WorldWideScience

Sample records for eine kleine geschichte

  1. Die Leben Einsteins eine Reise durch die Geschichte der Physik

    CERN Document Server

    Fiami

    2005-01-01

    Jeder kennt die Namen Einstein, Newton oder Galilei. aber was weiss man über sie? Hier ein Porträt Einsteins anhand von sechs Meilensteinen aus der Geschichte der Physik. Einstein tritt auf als Protagonist in verschiedenen Epochen und bei verschiedenen Entdeckungen, die die Welt verändert haben.

  2. Geschichte der Erwachsenenbildung: eine Einführung

    OpenAIRE

    Seitter, Wolfgang

    2007-01-01

    Das Buch führt in die Geschichte der Erwachsenenbildung ein. Dabei geht der Autor nicht rein chronologisch vor, sondern diskutiert im historischen Zusammenhang die verschiedene Aspekte der Erwachsenenbildung wie "Erwachsenenbildung als Institution", "Erwachsenenbildung als Wissenschaft", "Erwachsenenbildung als Beruf" und neu in der 3. Auflage "Lernorte in der Erwachsenenbildung". Originaldokumente am Ende jedes Kapitels geben einen Einblick in die Quellen und vergegenwärtigen die Bedeutung d...

  3. Review: Holger Stoecker: Afrikawissenschaften in Berlin von 1919 bis 1945. Zur Geschichte und Topographie eines wissenschaftlichen Netzwerkes (2008 Buchbesprechung: Holger Stoecker: Afrikawissenschaften in Berlin von 1919 bis 1945. Zur Geschichte und Topographie eines wissenschaftlichen Netzwerkes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katrin Bromber

    2009-05-01

    Full Text Available Review of the monograph: Holger Stoecker: Afrikawissenschaften in Berlin von 1919 bis 1945. Zur Geschichte und Topographie eines wissenschaftlichen Netzwerkes, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2008, ISBN 978-3-515-09161-9, 359 pages. Besprechung der Monographie: Holger Stoecker: Afrikawissenschaften in Berlin von 1919 bis 1945. Zur Geschichte und Topographie eines wissenschaftlichen Netzwerkes, Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2008, ISBN 978-3-515-09161-9, 359 Seiten.

  4. Fermats letzter Satz die abenteuerliche Geschichte eines mathematischen Rätsels

    CERN Document Server

    Singh, Simon

    2000-01-01

    Der Satz des Pythagoras: a²+b²=c² steht im Zentrum des Rätsels, um das es hier geht. Diese »Urformel« gilt immer und überall, aber nur in der Zweier-Potenz, mit keiner anderen ganzen Zahl. In den Notizen des französischen Mathematikers Pierre Fermat, der im 17. Jahrhundert lebte, gibt es einen Hinweis, dass er den Beweis für dieses Phänomen gefunden hat. Doch der Beweis selbst ist verschollen. 350 Jahre lang versuchten nun die Mathematiker der nachfolgenden Generationen, diesen Beweis zu führen. Keinem wollte es gelingen, manche trieb das Problem sogar in den Selbstmord. Schließlich wurde ein Preis für die Lösung des Rätsels ausgesetzt. Nun gelang dem britischen Mathematiker Andrew Wiles 1995 der Durchbruch. Simon Singh wiederum gelang es, diese auf den ersten Blick abgelegene Geschichte so zu erzählen, dass niemand und auch kein Mathematikhasser sich ihrer Faszination entziehen kann: Ein Glanzlicht des modernen Wissenschaftsjournalismus! »Dieses Buch ist ein Wunder.

  5. [Robert Schweitzer. Eine Unveröffentlichte Quelle zur Schulgeschichte von Reval Ferdinand Wiedemanns Geschichte des Revaler Gouvernementsgymnasiums aus dem Jahr 1856] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2008-01-01

    Arvustus: Robert Schweitzer. Eine Unveröffentlichte Quelle zur Schulgeschichte von Reval Ferdinand Wiedemanns Geschichte des Revaler Gouvernementsgymnasiums aus dem Jahr 1856. - Buch und Bildung im Baltikum. Münster : LIT, 2005. lk. 495-525. Kubermangugümnaasiumi vanemõpetaja Ferdinand Wiedemann kirjutas 1856. aastal kooli ajaloo, mis mingitel põhjustel jäi avaldamata. Tema tööd on kasutanud 1881. aastal Gotthard von Hansen

  6. Andreas Fülberth, „Riga. Kleine Geschichte der Stadt”. Ciekawy przewodnik nie tylko po Rydze, ale także po historii Łotwy

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tomasz Kamil Otocki

    2014-12-01

    At the beginning of 2014, the book „Riga. Kleine Geschichte der Stadt” (Riga. A short history of the town was issued. The author is Andreas Fülberth, a young historian from Germany, who is a lecturer of the history of Eastern Europe in the University of Kiel. He has already published several works about the Baltic states (in German: “Baltikum”, the most important of them being „Tallinn – Riga – Kaunas. Ihr Ausbau zu modernen Hauptstädten 1920-1940". Köln u. a. 2005 (Das Baltikum in Geschichte und Gegenwart, Bd. 2, which is dedicated to the plans of architectural rebuilding of the Baltic capitals (Kaunas – Riga – Tallinn during the time of the first independence (1918-1940. The history of Riga by Andreas Fülberth begins – very traditionally – with the establishing of the town by Bishop Albert of Riga in 1201. Actually we can learn not only about the history of the town. The book by Andreas Fülberth provides a quite long trip through the history of Livonia (now a part of Latvia. For Polish readers very important and interesting piece of  Riga’s history could be so called “Polish times” (to be more precise: “Polish-Lithuanian” in Livonia – which used to be seen quite critical by Latvian historians before the war. We can learn also about Ignacy Mościcki  who studied in Riga, the treaty of Riga from March 1921,  as well  as the Polish academic fraternities in Livonia (Arcadia and Welecja. Maybe the most important part of the book begins in 1918 – when Latvia gained independence for the first time in her history. We can learn not only about Kārlis Ulmanis and the Soviet-Latvian government of Pēteris Stučka, but also about  the activities of Andrievs Niedra, a pro-German prime minister of Latvia. Andreas Fülberth, as a passionate lover  of  architecture, provides an interesting piece of information about the architectural rebuilding of Riga during the time of Ulmanis – we can learn the history of the Freedom Monument

  7. Erfassung von Kleinsäugern durch Schüler:Ein Unterrichtsprojekt zum Erlernen biologischer Methoden-Kompetenzen

    OpenAIRE

    Grümme, T. (Tobias); Schröer, T. (Thomas)

    2003-01-01

    Mit Schülern einer 9. Klasse der Werner-von-Siemens Realschule (Gladbeck) sind in dem Landschaftsschutzgebiet „Wittringer Wald“ bei Gladbeck die dort vorkommenden Kleinsäu- gerarten erfasst worden. Die Daten sind von landesweitem Interesse und dienen der Erstel- lung eines Verbreitungsatlasses einheimischer Säugetierarten. Bei dem Natur begegnenden Projekt konnten die Schüler neben der Erweiterung ihrer Artenkenntnis methodische Kompetenzen erlangen, die für exaktes biologisches Arbeiten uner...

  8. Der Briefwechsel zwischen Karl Kreil und Alexander von Humboldt, ein wichtiger Beitrag zur Geschichte des Erdmagnetismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Reich

    2016-11-01

    Full Text Available Abstract The correspondence between Alexander von Humboldt und Karl Kreil was voluminous, it concerned earth magnetism. But only one letter has survived. This letter was written by Kreil on September 3, 1836; one day later Kreil wrote a letter to Carl Friedrich Gauss with nearly the same contents, some sentences are even literally corresponding. Four letters from Kreil to Humboldt were published in the „Annalen der Physik und Chemie“. Some letters were mentioned in the biographical literature dealing with Kreil. These letters show, that the correspondence covered at least the period until 1851 and give information about the intensive relationship between the two scientists. A further interesting source is the library of Humboldt which unfortunately has not survived. The catalogue mentions nine works of Kreil some of them where annotated by Humboldt. This makes it plausible that the contacts even lasted until 1856. Zusammenfassung Die Korrespondenz zwischen Alexander von Humboldt und Karl Kreil war umfangreich und betraf den Erdmagnetismus. Aber heute ist nur noch ein einziger Brief im Original bekannt. Dieser Brief, den Kreil am 3. September 1836 Alexander von Humboldt zukommen ließ, stimmt inhaltlich und teilweise wortwörtlich mit dem Brief überein, den Kreil nur einen Tag später, am 4. September 1836, an Carl Friedrich Gauß schickte. Vier Briefe von Kreil an Humboldt wurden in den „Annalen der Physik und Chemie“ publiziert, eine nicht allzu große Anzahl weiterer Briefe an Humboldt wurde in der biographischen Literatur über Kreil und in Briefen Kreils an Koller und Gauß erwähnt. Aber nicht nur die lückenhafte und bruchstückhaft bekannte Korrespondenz zwischen Humboldt und Kreil, die bis 1851 reicht, gibt Aufschluss über die Beziehungen, sondern von besonderer Bedeutung ist des Weiteren der Bestand an Kreiliana in der Bibliothek Humboldts. Es handelt sich um neun Werke Kreils, das letzte aus dem Jahr 1856. Nachweisbare

  9. Die Arbeitswelt des Epigraphikers. Historische Hilfswissenschaft und ihre Bedeutung für Geschichte und Wissenschaft – ein römischer Erfahrungsbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Paul Sebastian Moos

    2012-05-01

    Full Text Available The column „Blick in die Historikerwerkstatt“ (A Glance into the Historian’s Workshop brings us on a journey to Germany’s oldest historical institute abroad, the German Historical Institute (DHI, in Rome, Italy. Since the institute was founded in 1888, historians have been actively at work, researching the history and development of German-Italian relations. Dr. Eberhard J. Nikitsch with the support of his student assistant Paul Sebastian Moos carries out intercultural research, working especially with epigraphic sources. In their report „Die Arbeitswelt des Epigraphikers. Historische Hilfswissenschaft und ihre Bedeutung für Geschichte und Wissenschaft – ein römischer Erfahrungsbericht“ (The Working World of the Epigrapher. The Historical Auxiliary Sciences and Their Significance for Historical and Academic Studies – a Roman Experience Report, the two historians outline their work, describe the various steps an epigrapher goes through, and locate their auxiliary science within modern historical and cultural studies. This report not only underlines the tremendous significance that is assigned to the study of inscriptions, but also provides the reader with an informative overview of the working environment of an epigrapher at the German Historical Institute in Rome.

  10. Erinnerung und GeschichteEin früher Bericht aus dem Frauen-KZ Moringen 1936/37

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Schikorra

    2007-03-01

    Full Text Available Der Erinnerungsbericht von Gabriele Herz ist einerseits bedeutsam wegen der Beschreibung individuelle Erfahrungen und der Einnahme einer persönlichen Perspektive. Andererseits stellt er ein bedeutendes Dokument für die Geschichtsschreibung zu frühen Konzentrationslagern dar, und hier insbesondere zu den Verfolgungserfahrungen jüdischer Frauen im Deutschland der 30er Jahre. In der äußerst aufschlussreichen Einleitung der Historikerin Jane Caplan, die den Anstoß für die Herausgabe dieses einzigartigen Dokuments gab, wird die Komplexität des Erinnerungszeugnisses von Gabriele Herz aufgezeigt und gewürdigt.

  11. Bäume am Strassenrand – leider eine Gefahr : Bereits kleine Fahrfehler können schwere unfallfolgen haben.

    NARCIS (Netherlands)

    Lipphard, D.

    2016-01-01

    Von Bäumen gesäumte Straßen bieten einen schönen Anblick. Insbesondere Alleen haben als Natur- und Kulturgut einen hohen Wert. Deshalb misst der DVR ihrem Erhalt und Schutz einen hohen Stellenwert bei. Für Autofahrende bedeuten Bäume am Straßenrand jedoch eine stark unterschätzte Gefahr. Gemäß einer

  12. Bäume am Strassenrand – leider eine Gefahr : Bereits kleine Fahrfehler können schwere unfallfolgen haben.

    OpenAIRE

    Lipphard, D.

    2016-01-01

    Von Bäumen gesäumte Straßen bieten einen schönen Anblick. Insbesondere Alleen haben als Natur- und Kulturgut einen hohen Wert. Deshalb misst der DVR ihrem Erhalt und Schutz einen hohen Stellenwert bei. Für Autofahrende bedeuten Bäume am Straßenrand jedoch eine stark unterschätzte Gefahr. Gemäß einer repräsentativen Befragung des DVR vom Dezember 2013 wurde der Baumunfall nur von 22 Prozent „als größte Gefahr“ genannt. Bei einer bundesweiten DEKRA-Umfrage vom selben Jahr hatten vor einem Baumu...

  13. Common carp (Cyprinus carpio) response to two pieces of music ("Eine Kleine Nachtmusik" and "Romanza") combined with light intensity, using recirculating water system.

    Science.gov (United States)

    Papoutsoglou, Sofronios E; Karakatsouli, Nafsika; Papoutsoglou, Eustratios S; Vasilikos, Georgios

    2010-09-01

    The objective of this study was to further investigate the effects of music on fish physiology, bearing in mind available information regarding the involvement of endogenous and exogenous factors in fish farming. Therefore, Cyprinus carpio (50.5 +/- 0.36 g) were reared in a recirculating water system under 80 and 200 lux and subjected to no music at all (control, ambient noise only), 4 h of Mozart's "Eine Kleine Nachtmusik", or 4 h of anonymous "Romanza-Jeux Interdits" for 106 days. Both music treatments resulted in increased growth performance at both light intensities, with Romanza treatment at 200 lux resulting in better growth performance than Mozart treatment. Furthermore, feed efficiency for the Romanza groups was significantly better than for the control. Although no significant music effect was apparent for brain neurotransmitters, lower anterior intestine alkaline protease levels were detected for both music treatments. Taking into consideration the numerous advantages of recirculating water systems, it should be emphasised that fish response to music expresses the results of various physiological and biochemical processes, especially when fish notably respond differently when subjected to two different pieces of music.

  14. Knowledgebase Erwachsenenbildung: aktuelle Entwicklung und Geschichte der österreichischen Erwachsenenbildung. Erfahrbar, erforschbar und anwendbar

    OpenAIRE

    Vater, Stefan

    2007-01-01

    Die Knowledgebase Erwachsenenbildung ist eine umfassende Online-Plattform der österreichischen Erwachsenenbildung, die vom Verband Österreichischer Volkshochschulen und dem Österreichischen Volkshochschularchiv erstellt wurde. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kunst und dem Europäischen Sozialfond gefördert. In 42 verschiedenen Datenbanken wird eine breite Palette an Fachliteratur, Informationen zur Geschichte und Entwicklung der Erwachsenenbildung, Statist...

  15. Rezension von: Marion Röwekamp: Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900–1945. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Graue

    2012-08-01

    Full Text Available In der Geschichte der Juristinnen im Zeitraum von 1900 bis 1945 werden in fünf Kapiteln sowohl die Zulassung von Frauen zum juristischen Studium sowie zur Berufsausübung als auch ihre Berufstätigkeit in den klassischen juristischen Berufen als Rechtsanwältin, Richterin, im höheren Verwaltungsdienst etc. behandelt. Auch ihr Engagement in verschiedenen Vereinigungen der Frauenbewegung wird aufgegriffen und die Abhandlung schließlich durch die Darstellung der Situation von Juristinnen in der Zeit des Nationalsozialismus vervollständigt. Marion Röwekamp gelingt es mit ihrer Arbeit, die durch umfangreich verarbeitetes statistisches und biographisches Material abgerundet wird, einen tiefen Einblick in die durch erhebliche Widerstände geprägte Professionalisierungsgeschichte der Juristinnen zu vermitteln.

  16. Gauß eine Biographie

    CERN Document Server

    Mania, Hubert

    2009-01-01

    Daniel Kehlmann hat ihn wiederentdeckt, den bedeutendsten Mathematiker der Neuzeit: Karl Friedrich Gauß (1777 1855). Seine überragenden wissenschaftlichen Leistungen waren schon seinen Zeitgenossen bewusst. Da Gauß jedoch nur einen Bruchteil seiner Entdeckungen veröffentlichte, erschloss sich erst der Nachwelt die Tiefgründigkeit und Reichweite seines Werks. Hubert Mania schildert in dieser ersten umfassenden Biographie die Geschichte eines genialen Wissenschaftlers und zugleich eine ganze Epoche. Gauß war ein Mann, der in einer Welt des Aufbruchs völlig zurückgezogen lebte. Dabei hat er wie kaum ein anderer unsere Sicht der Welt revolutioniert. Als Erster formulierte er eine nichteuklidische Geometrie und schuf damit die unentbehrliche Grundlage zu Einsteins Entwicklung der allgemeinen Relativitätstheorie. Eine glänzend geschriebene Biographie des weltberühmten und doch so unbekannten Genies Karl Friedrich Gauß.

  17. Erinnerung und GeschichteEin früher Bericht aus dem Frauen-KZ Moringen 1936/37 Memory and History—An Early Report from the Women’s Concentration Camp in Moringen 1936/37

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Schikorra

    2007-03-01

    Full Text Available Der Erinnerungsbericht von Gabriele Herz ist einerseits bedeutsam wegen der Beschreibung individuelle Erfahrungen und der Einnahme einer persönlichen Perspektive. Andererseits stellt er ein bedeutendes Dokument für die Geschichtsschreibung zu frühen Konzentrationslagern dar, und hier insbesondere zu den Verfolgungserfahrungen jüdischer Frauen im Deutschland der 30er Jahre. In der äußerst aufschlussreichen Einleitung der Historikerin Jane Caplan, die den Anstoß für die Herausgabe dieses einzigartigen Dokuments gab, wird die Komplexität des Erinnerungszeugnisses von Gabriele Herz aufgezeigt und gewürdigt.Gabriele Herz’s memoir is important on the one hand because of its description of individual experience through its use of the personal perspective. On the other hand, it also presents an important document for historiography on early concentration camps and in particular on the experience of the persecution of Jewish women in 1930s Germany. The extremely enlightening introduction by the historian Jane Caplan, who also provided the impetus for the publication of this extraordinary testimonial, sketches and honors the complexities of Gabriele Herz’s memoir.

  18. Die Landschaft in der Geschichte, in der Kultur, in der Kunts und in der Stadtplanung: theoretische Annahmen und Erfahrungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mario Coletta

    2013-01-01

    Full Text Available Das vorgeschlagene Thema hat das Ziel, dem Konzept der Landschaft eine neue Definition zu geben. Sie soll nicht nur als Umhuellung des staedtischen und laendlichen Territoriums gesehen werden, das besiedelt und produktiv ist, zivilisiet und natuerlich belassen, sondern wie ein lebender Koerper, wenn auch nicht bei bester Gesundheit, der trotz seines Altes noch den vielen Veraenderungen standhaelt. Veraenderungen durch Naturkatatrophen herforgerufen, und besonders durch die vielen Wunden die das Werk der Menschen ihm zugefuegt hat. Als lebendes Wesen leidet die Landschaft und freut sich in guten Zeiten, kleidert sich lieber arm, aber schicklich, als reich und anmassend: Zeuge guter und schlechter Haushaltsfuehrung, jedoch Erbe einer Geschichte die sie erhebt, die Geschichte, Literatur, Ausdruecke der Kunts, kreative Planung beseelt hat. All das ist zusammengefasst in dem Wort "Kultur", die es verdient hat, erworben zu werden, vertieft und den naeschsten Generationen weitergegeben, moeglicherweise noch bereichert von dem, das die heutige Kultur ausarbeiten kann, auch auf dem Weg der Stadtplanung.

  19. Die neutrale Sprache : eine politische Geschichte des Esperanto-Weltbundes

    NARCIS (Netherlands)

    Sikosek, M.

    2006-01-01

    The neutral language The Universal Esperanto Association (UEA), founded in 1908, is an international NGO that unites speakers of the planned or constructed language Esperanto. During the two world wars and the cold war UEA faced a series of conflicts based on political or organisational

  20. Diébougou, eine Kleinstadt in Burkina Faso

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Enthält: Carola Lentz, Richard Kuba, Katja Werthmann: Danksagung ; Katja Werthmann Diébougou: Kleinstadtforschung in Burkina Faso ; Richard Kuba und Katja Werthmann: Eine kurze Geschichte von Diébougou ; Marlis Gensler Parzellierung und Geschichte in Diébougou: Zugang zu und Kontrolle von Bauland im rechtspluralistischen Kontext einer Kleinstadt in Burkina Faso ; Julia Weinmann Die Dagara-Dyula in Diébougou: Muslimische Identität in einer Kleinstadt in Burkina Faso ; Marc Hanke Anciens Combat...

  1. Kleine-Levin Syndrome

    Science.gov (United States)

    ... pills. It also should be differentiated from encephalopathy, recurrent depression, or psychosis. × Treatment There is no definitive treatment ... pills. It also should be differentiated from encephalopathy, recurrent depression, or psychosis. View Full Treatment Information Definition Kleine- ...

  2. Geschichte des Mitmachens“ oder Opferdiskurs. Frauen als Autorinnen von Kriegsliteratur

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Astrid Gehrig

    2008-03-01

    Full Text Available Cordula Mahr ermöglicht mit ihrer Untersuchung von 70 Autobiographien deutscher Frauen einen Blick auf die „Heimatfront“, ein Blick, der bisher in einer vornehmlich männlich besetzten Kriegsliteratur, die Krieg in erster Linie als Fronterlebnis definiert, vernachlässigt wurde. Die Autorin konzentriert sich auf die Passagen der Autobiographien, die sich direkt auf den Zweiten Weltkrieg beziehen, und berücksichtigt ausschließlich nach 1960 erschienene Texte. In den Darstellungen überwiegt in Bezug auf den Krieg und den Nationalsozialismus das Selbstverständnis als Geschädigte und Leidtragende. Nur sieben Frauen schreiben in ihren Autobiographien auch ihre „Geschichte des Mitmachens”. Mahrs Untersuchung gibt gerade durch diese Auffälligkeit Anlass, auch über formale Strukturmerkmale der Autobiographie nachzudenken, z. B. darüber, ob diese eventuell eine Selbstdarstellung als Opfer begünstigen.

  3. Reefershipping - history and stocktaking; Kuehlschiffahrt - Geschichte und Bestandsaufnahme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hochhaus, K.H. [Arbeitsbereich Hilfsmaschinen und Automation, Technische Univ., Hamburg-Harburg (Germany)

    1996-04-01

    This report gives a small survey about the national and international reefer shipping development. It contains data about the number and size of the reefer vessels, the flag states today and the historical pioneer-work in tabular form. The fist machine cooled cargoes were carried by sea in 1876/77, when meat was shipped from Argentina to Europe. The next step was the cooled banana shipment with circulation cooling (1896/97) from Jamaica to England. (orig.) [Deutsch] Fuer eine Beurteilung der Kuehlschiffahrt ist es notwendig, sie als Gesamtheit, bestehend aus der Kaeltetechnik, den Kuehlguetern, der Schiffstechnik und der Umschlagtechnik, zu betrachten. Aus der Geschichte koennen typische Handlungsweisen abgeleitet werden, da sich die Land- und Schiffskaeltetechnik zwar der gleichen Prinzipien und Maschinen bedienen, die Schiffskaeltetechnik jedoch an extremere Anforderungen anzupassen ist. Gerade die Erfahrungen in der Geburtsphase der Schiffskaeltetechnik, als der Ausfall der Kaeltemaschine ueber den Erfolg der Reise oder sogar Existenz des Reeders entschied, fuehrten in den folgenden Phasen zu einer wirksamen Redundanz, einer ausgepraegten Zuverlaessigkeit und einer hohen Ausfallsicherheit. (orig.)

  4. Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin [History, Theory and Ethics

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Möller, Mareike

    2006-05-01

    Full Text Available [english] In view of the new German curriculum regulations, inaugural teachings in the integrated course "History, Theory and Ethics of Medicine" were taking place during winter semester 2003/04. The survey examines the degree of implementation of this new integrated class at all German Medical Universities. It details questions about the organisation of the class, the importance of different course contents and the type of assessment and evaluation methods. Differences and difficulties in organising the courses are analysed. The results show a heterogeneous picture: the courses differ significantly regarding form, course contents, teaching methods and used resources. The establishment of new classes and teaching contents within the medical curriculum is discussed based on the results of this survey. [german] Zum Wintersemester 2003/04 wurden im Rahmen der neuen Approbationsordnung erstmals Lehrveranstaltungen im Querschnittsbereich "Geschichte, Theorie, Ethik der Medizin" (GTE angeboten. Die vorliegende Umfrage erhebt den Stand der Implementierung von GTE an allen deutschen Fakultäten. Sie umfasst Fragen zur Organisation des Kursangebotes, zur Gewichtung von Lehrinhalten, zur Art der Leistungskontrolle und Evaluation. Unterschiede und Schwierigkeiten bei der Umsetzung der Lehre werden analysiert. Die Ergebnisse zeigen ein interuniversitär heterogenes Bild: Die Kurse unterscheiden sich deutlich hinsichtlich Form, Unterrichtsinhalten, Lehrmethoden und verwendeter Ressourcen. Die Etablierung neuer Fächer und Inhalte im Medizinstudium wird exemplarisch diskutiert.

  5. [Reinhold Reith. Torsten Meyer (Hrsg.) Luxus und Konsum : eine historische Annäherung] / Raimo Pullat

    Index Scriptorium Estoniae

    Pullat, Raimo, 1935-

    2009-01-01

    Arvustus: Reith, Reinhold. Torsten Meyer (Hrsg.) Luxus und Konsum : eine historische Annäherung. Cottbuser Studien zur Geschichte von Technik, Arbeit und Umwelt. hrsg. von Günter Bayerl. Bd. 21. 2003. Collegium Johann Beckmann'i kolmanda teaduskonverentsi ettekannete kogumikust

  6. Klein, Michael L

    Indian Academy of Sciences (India)

    Annual Meetings · Mid Year Meetings · Discussion Meetings · Public Lectures · Lecture Workshops · Refresher Courses · Symposia · Live Streaming. Home; Fellowship. Fellow Profile. Elected: 2006 Honorary. Klein, Michael L FRS. Date of birth: 1940. Address: Director, ICMS, Temple University, CST, SERC Building, 704E, ...

  7. Lernen aus der Geschichte? Die Bedeutung der nationalsozialistischen Kindereuthanasie für die gegenwärtige Debatte um Sterbehilfe bei behinderten Neugeborenen.

    OpenAIRE

    Lorenz-Stromp, Sarah

    2011-01-01

    Die Arbeit behandelt die Frage, was aus der Geschichte für die heutige Debatte um Sterbehilfe bei behinderten Neugeborenen gelernt werden kann. Einer ausführlichen geschichtlichen Darstellung der nationalsozialistischen Kindereuthanasie folgt eine ethische Analyse, in der moralische Grundfragen der Sterbehilfe für schwerbehinderte Kinder wie die Frage der Zulässigkeit eines Lebenswert-Urteils, die Rolle des Arztes als möglicher Entscheidungsträger über Leben oder Tod, die Haltung betroffener...

  8. Julia Kristeva: Das weibliche Genie – Melanie Klein. Gießen: Psychosozial-Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lilli Gast

    2009-07-01

    Full Text Available Julia Kristeva widmet sich im zweiten Teil ihrer Trilogie über das weibliche Genie dem Leben und Werk von Melanie Klein, die mit ihren Arbeiten über die früheste Verfasstheit des Psychischen das psychoanalytische Denken für die Psychosen und den Wahn aufschloss und die Rolle des Mütterlichen im psychoanalytischen Diskurs neu definierte. In ihrer Auseinandersetzung mit Klein gelingt Kristeva nicht nur eine ausgesprochen gelungene Einführung in Kleins Denken, sondern auch eine Analyse weiblicher Intellektualität im 20. Jahrhundert. Zudem werden die Schnittstellen im Denken Kleins und Kristevas sichtbar.Julia Kristeva devotes this second installment of her trilogy on feminine genius to the life and work of Melanie Klein. Klein’s work on the early state of the psyche opened psychoanalytical thinking to psychoses, delusion, and the redefined the role of the motherly in psychoanalytical discourse. In her discussion of Klein, Kristeva provides not only a markedly insightful introduction to Klein’s thinking, but also an analysis of female intellectuality in the 20th century. Moreover, the reader clearly sees the interconnections between Klein and Kristeva’s thinking.

  9. Odyssee im Zeptoraum eine Reise in die Physik des LHC

    CERN Document Server

    Giudice, Gian Francesco

    2010-01-01

    Der Band lädt Leser ein, die Teilchenphysik mit den Augen eines Insiders zu betrachten, dadurch bieten sich neue Einblicke in die Welt der Teilchen und ihrer Wechselwirkungen. Aufschlussreich und unterhaltsam thematisieren die Autoren die Geschichte des Large Hadron Collider (LHC) und erläutern die mit dem LHC verknüpften wissenschaftlichen Fragen: Existiert das mysteriöse Higgs-Teilchen wirklich? Erstreckt sich der Raum in zusätzliche Dimensionen? Das Buch verhilft dazu, die Entdeckungen der kommenden Jahre mitzuverfolgen und nachzuvollziehen.

  10. Kaluza-Klein dark matter

    CERN Document Server

    Cheng, H C; Matchev, K T; Cheng, Hsin-Chia; Feng, Jonathan L; Matchev, Konstantin T.

    2002-01-01

    We propose that cold dark matter is made of Kaluza-Klein particles and explore avenues for its detection. The lightest Kaluza-Klein state is an excellent dark matter candidate if standard model particles propagate in extra dimensions and Kaluza-Klein parity is conserved. We consider Kaluza-Klein gauge bosons. In sharp contrast to the case of supersymmetric dark matter, these annihilate to hard positrons, neutrinos and photons with unsuppressed rates. Direct detection signals are also promising. These conclusions are generic to bosonic dark matter candidates.

  11. Die Causa Hindenburg: Ein Lehrstück über Geschichtspolitik und umstrittene Identitäten

    OpenAIRE

    Engelkamp, Stephan

    2012-01-01

    Im westfälischen Münster tobt seit Monaten ein Streit, der die Bürger der Stadt in zwei Lager spaltet: Es geht um die Frage, ob man heute einen Platz nach dem ehemaligen Reichspräsidenten und Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg benennen sollte. Was vordergründig wie eine Provinzposse erscheint, offenbart auf den zweiten Blick erstaunliche Einblicke in das ambivalente Verhältnis der deutschen Gesellschaft zu ihrer eigenen Geschichte...

  12. Honour and departure Wim Klein

    CERN Multimedia

    Van Hove,L

    1976-01-01

    L.Van Hove rend hommage à Wim Klein qui a été découvert par le Prof.Bakker vers 1958 en Hollande où Wim Klein était artiste en divertissant le public par ses extraordinaires dons mathématiques.

  13. Kleine-Levin Syndrome.

    Science.gov (United States)

    Sum-Ping, Oliver; Guilleminault, Christian

    2016-06-01

    Kleine-Levin Syndrome [KLS] is often under-recognized and also misdiagnosed. When suspicion for KLS is raised, a thorough clinical evaluation should be performed, including detailed history from family members and a neurologic and psychiatric examination. Additional studies may include PSG, EEG, neuroimaging, as well as serological and CSF studies to rule out alternative diagnoses as clinically indicated. After arriving at a diagnosis of KLS, the foundation of care is supportive. Patients and their families should be provided with education about the disease. During symptomatic periods, patients should be allowed to rest at home under caregiver supervision. Caregivers should pay special attention to the patient's eating habits and mood. Patients should not be allowed to drive or operate heavy machinery during these episodes. In between episodes, avoidance of reported triggers, such as alcohol and infection are encouraged as is maintenance of a regular sleep-wake cycle. Pharmacologic therapy has not been well-studied and for most patients is not necessary. For more severe cases, targeted symptomatic therapy, such as modafinil or amantadine for somnolence or risperidone for psychosis may be considered depending on the patient's symptomatology. Lithium has the best data to support its use as a prophylactic agent and for patients with severe or frequent episodes, may be considered.

  14. Ein virtueller Besuch der Mahn-und Gedenkstätte Ravensbrück

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Muschelknautz

    2000-11-01

    Full Text Available Seit März 2000 ist die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück im Internet präsent. Unter www.ravensbrueck.de finden sich mehrsprachige Informationen zum Frauenkonzentrationslager Ravensbrück, zur Geschichte der Gedenkstätte von 1945 bis heute sowie zu den aktuellen Aktivitäten in Museumsarbeit, Forschung und Pädagogik. Besonders empfehlenswert ist ein virtueller Rundgang über das Gelände.

  15. Menschen, Medien und Maschinen ; ein Ausstellungsprojekt an der Universitätsbibliothek Regensburg

    OpenAIRE

    Doß, Brigitte

    2013-01-01

    Das Ausstellungsprojekt „Menschen, Medien und Maschinen – Medienentwicklung am Beispiel der Universitätsbibliothek Regensburg“ vereint die Sicht auf die Veränderungen der Medien und die technischen Entwicklungen im Laufe der Geschichte der Universitätsbibliothek mit einem Seitenblick auf die weltweite Medienentwicklung. Ein Teil der Ausstellung kann dauerhaft in einer Vitrine besichtigt werden. Die virtuelle Ausstellung finden Sie unter: www.uni-regensburg.de/bibliothek/medienentwicklung/...

  16. Ein virtueller Besuch der Mahn-und Gedenkstätte Ravensbrück

    OpenAIRE

    Johanna Muschelknautz

    2000-01-01

    Seit März 2000 ist die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück im Internet präsent. Unter www.ravensbrueck.de finden sich mehrsprachige Informationen zum Frauenkonzentrationslager Ravensbrück, zur Geschichte der Gedenkstätte von 1945 bis heute sowie zu den aktuellen Aktivitäten in Museumsarbeit, Forschung und Pädagogik. Besonders empfehlenswert ist ein virtueller Rundgang über das Gelände.

  17. Italiens Geschichte der Judenverfolgung – neu geschrieben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marianne Brentzel

    2007-11-01

    Full Text Available War auch Italien ein Land des Antisemitismus und der Judenverfolgung? Der in der Forschung liebgewordene Unterschied zwischen den beiden faschistischen Systemen im Europa des 20. Jahrhunderts wird in der vorliegenden Aufsatzsammlung mit präzisen Forschungsergebnissen hinweggefegt. Es geht den Autor/-innen nicht um Gleichsetzung von Nationalsozialismus und Faschismus. Doch das von Renzo De Felice entworfene, verharmlosende Bild eines den Juden freundlich und solidarisch gesonnenen Volkes und einer lax agierenden Bürokratie ist bei näherer Prüfung unhaltbar geworden. Die Forscher/-innen haben dabei nicht nur die Jahre der Judengesetzgebung in Italien ab 1938 im Blick, sondern gehen den Befunden vom Mittelalter mit der unseligen Tradition des katholischen Antijudaismus bis in das heutige Italien nach, verfeinern ihr Urteil insbesondere mit Blick auf die Lage der Jüdinnen und stellen einige bedeutende Repräsentantinnen sowie die weibliche Erfahrungsliteratur aus den Lagern vor.

  18. Privatiserung von Geschichte. Probleme einer differenzierten Aufarbeitung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birthe Kundrus

    2000-11-01

    Full Text Available Ausgangspunkt der Untersuchung von Vera Neumann ist die These, daß im Krieg Erlebtes und Erlittenes in den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren Westdeutschlands einem Thematisierungstabu unterlegen sei. Anhand von 50 Interviews, die in den 80er Jahren im Rahmen des von Lutz Niethammer geleiteten Projekts „Lebensgeschichte und Sozialgeschichte im Ruhrgebiet 1930–1960“ (LUSIR entstanden sind und die sie jetzt anhand der Tonbandprotokolle und Abschriften ein zweites Mal auswertet, möchte die Historikerin diese Verschüttungen aufspüren. Im Anschluß an Niethammers These der „Privatisierung von Geschichte“ will sie zeigen, daß seelische und körperliche Kriegsfolgen wie Deprivations- und Überlastungsgefühle, der Verlust von Angehörigen und Kriegsbeschädigungen „privatisiert“, d.h. an die Familien übertragen wurden. Dort seien dann in erster Linie die weiblichen Familienmitglieder mit der Versorgungs- und Pflegearbeit konfrontiert worden. An vier Fallbeispiele schließt sich eine detaillierte Auswertung des gesamten Interviewmaterials an. Diesen Teilen folgt ein Abschnitt zur staatlichen Kriegsopferversorgung in der frühen Bundesrepublik.

  19. The Oskar Klein Memorial Lectures

    CERN Document Server

    1991-01-01

    The Oskar Klein Memorial Lectures, instituted in 1988 and supported by the Royal Swedish Academy of Sciences through its Nobel Committee for Physics, are given at Stockholm University in Sweden, where Oskar Klein was professor in Theoretical Physics 1930-1962.Volume 1 contains the 1988 lectures on "Symmetry and Physics" and "From the Bethe-Hulthén Hypothesis to the Yang-Baxter Equation," given by C N Yang, Nobel Prize winner (1957) and professor at the State University of New York at Stony Brook. The 1989 lectures on "Beyond the Standard Models," referring to models for cosmology and elementar

  20. The Oskar Klein memorial lectures

    CERN Document Server

    1994-01-01

    The series of Oskar Klein Memorial Lectures is a must-read for those keenly involved or simply interested in exploring the many fascinating aspects of Physics. This volume presents two landmark lectures given by Hans Bethe in October 1990 and Alan H. Guth in June 1991 under the series of Oskar Klein Memorial Lectures. Hans Bethe's lectures dealt with two themes: the astrophysical importance of neutrinos in supernova outbursts and a theoretical account of neutrinos through observations of the neutrino flux from the centre of the sun. Anyone interested in understanding the processes involved in

  1. Kants revolutionäre eko-politik In sensu cosmico: zweckmässigkeit der natur und räume der möglichen geschichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jovanov Rastko

    2012-01-01

    Full Text Available Die neuzetliche Unterscheidung zwischen der Natur und der Geschichte nimmt in der transzendentalen Philosophie Kants eine ganz eigentümlichen Gestalt ein. Kant führt diesen Begriffe innerhalb der Naturgeschichte im unmittelbaren Verhältnis ein, mit seiner Auffassung des (geographischen Raumes, der (geschichtlichen Zeit und der zweckmäßigen Natur. Ich versuche die Hauptthesen, die die Früheschriften Kants, die Kritik der Urteilskraft und seinen Nachlass verbindet, zu erwagen, welche den Entwurf einer „revolutionären“ Eko-Politik, als potentiell in seiner Philosophie anwesend, beinhalten. Diesen entscheidenden naturgeschichtlichen Begriffe der Philosophie der Spätaufklärung bezieht Kant zugleich mit seiner ethischen Lehre, bzw. mit seinem Pflichtsbegriff. Daher wird es der Herausforderung ökologischer Fragen ein Argument geboten, das eine transzendentale Kritik des Anthropozentrismus deutlich betont, und die Verfügbarkeit über die natürlichen Ressourcen strengt von ihrer Nützlichkeit für den menschlichen Geschöpfen trennt.

  2. Klein's Model of Mathematical Creativity.

    Science.gov (United States)

    Glas, Eduard

    2002-01-01

    Illustrates how modeling and other non-deductive forms of reasoning as employed by a highly creative mathematician can be productive as important conceptual innovations and, by the same token, can serve as effective tools for stimulating conceptual development in the process of learning mathematics. Characterizes Klein's model-based practice and…

  3. Review: Gerd Jüttemann (Hrsg. (2013. Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uwe Krebs

    2015-03-01

    Full Text Available Der Vorbereitungsband für die Reihe "Die Psychogenese der Menschheit" – ein Sammelband aus 32 Beiträgen, betitelt "Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit" und 2013 herausgegeben von Gerd JÜTTEMANN – wird in dieser Besprechung in mehreren Schritten vorgestellt und bewertet. Zunächst wird kontextuell argumentiert, dass die bewährte, empirisch-experimentelle Methodologie der Psychologie zur Vernachlässigung weiterer Erkenntnisverfahren führte, die bei Themen wie dem hier zu besprechenden Werk allein verbleiben und die kurz angesprochen werden. Sodann wird das Werk im Überblick knapp dargestellt und die außergewöhnliche Heterogenität in Inhalten und Methoden betont. Die Besprechung einzelner Beiträge, die nach dem Gesichtspunkt großer Unterschiedlichkeit ausgewählt wurden, schließt sich an. Die abschließende Gesamtbewertung betont den lückenhaften Forschungsstand, die Notwendigkeit der allein verbleibenden qualitativen Methodik mit ihren verschiedenen Möglichkeiten und nennt Desiderata künftigen Vorgehens für diesen thematisch und methodisch interessanten Auftakt-Band, der insbesondere durch Dichte und Verschiedenheit der Beiträge beeindruckt. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1502219

  4. Humboldts Hefte. Geschichte und Gegenwart von Tagebuch-Forschung und -Rezeption

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Kraft

    2015-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der 2013 geglückte Ankauf der Amerikanischen Tagebücher durch ein Konsortium öffentlicher und privater Geldgeber hat es nicht nur ermöglicht, Alexander von Humboldts Reisemanuskripte zum ersten Mal einer breiten interessierten Öffentlichkeit vorzustellen, sondern wirft auch ein besonderer Licht auf die Geschichte ihrer Rezeption und Erforschung. Welche Phasen der Arbeit und Auswertung der Tagebücher lassen sich nachzeichnen? Und an welchem Punkt steht die Humboldt-Forschung in dieser Frage heute? Resumen La compra de los diarios del viaje americano, efectuada en 2013 por un consorcio de donadores públicos y privados, no sólo permitió presentar los manuscritos del viaje de Alejandro de Humboldt por primera vez a un público más grande, sino también arroja nueva luz sobre la historia de su recepción e investigación. El artículo pone énfasis en los siguientes puntos: ¿Cuáles han sido las fases del trabajo con los diarios y de su evaluación? ¿Y en qué punto estamos hoy en los estudios sobre Humboldt? Abstract The 2013 purchase of the American Travel Journals through a joint effort of public and private donors has not only given the general public a chance to see Alexander von Humboldt’s original manuscripts. It has also shed a new light on the history of their reception and the research related to their content. The article distuinguishes different stages of work with and analysis of the journals and reflects upon their relevance for today’s research on Alexander von Humboldt.

  5. Die Geschichte der Anatomischen Sammlung des Institutes für Anatomie in Münster mit besonderer Berücksichtigung ihrer historischen Modelle und Präparate

    OpenAIRE

    Barbian, B

    2011-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Geschichte der Anatomischen Sammlung dar, die wegen der Zerstörung des Anatomischen Institutes im 2. Weltkrieg bisher nur bedingt nachvollziehbar war. Bis heute enthält die Sammlung des Institutes für Anatomie eine Reihe von historisch wertvollen Exponaten, die während des Direktorats von Emil Ballowitz (1859 - 1936) zwischen 1905 und 1927 angeschafft wurden. Hierbei handelt es sich um Objekte der Firmen Tramond, Steger und Ziegler, die zu den historisch bede...

  6. Mythos, Fiktion, Geschichte: Ein Beitrag zum „Realismus“ der antiken Romane

    OpenAIRE

    Tilg, Stefan

    2010-01-01

    In this paper it is argued that the description of literary narrative in ancient rhetoric could have provided Greek and Roman novelists with a critical vocabulary, and that this vocabulary is reflected in their works. The major category by and against which novelists define their writing turns out to be μῦθος / fabula, which implies the idea of an unreal and unlikely narrative. An analysis of the most significant passages is followed by the conclusion that the first novels, which were posing ...

  7. Humboldt der Seefahrer und sein Marinechronometer Ein Beitrag zur Geschichte der Nautik und Meereskunde

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerhard Kortum

    2001-10-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English, Spanish and German. HUMBOLDT the Navigator and his ChronometerA Contribution to the History of Navigation and OceanographyHUMBOLDT acquired a remarkable precision time-keeper instrument shortly before he left Paris for his Journey to the Neotropics (1799-1804. This chronometer was made by the famous Swiss-French watchmaker Louis BERTHOUD (1753-1813 with the series number 27. It had belonged to "the celebrated BORDA", as HUMBOLDT stated in his "Personal Narrative". Jean Louis BORDA (1733-1799 was a 18th century French navigator, mathematician and cartographer, who invented or improved a number of geomagnetic instruments. HUMBOLDT used this pocket chronometer for his routine astronomic and geomagnetic observations and to fix the longitude of his position while on board a vessel in the Atlantic and Pacific Ocean. Until John "Timekeeper" HARRISON developed his famous "H 4" chronometer in 1773, a strategic invention for a maritime power as Great Britain, the longitude was a major navigational problem. HUMBOLDT, who confessed that he had a "peculiar predelication for the sea", developed great nautical skills, and his findings were much better than those of the pilots. Furthermore he used the chronometer to observe and calculate ocean currents and to improve the geographical coordinates and thus the maps for many places in Latin America. So, beside his thermometer and barometer, the chronometer certainly was a very basic instrument in the state-of-the-art collection of scientific equipment he bought before leaving Europe.

  8. Ein künftiges Standardwerk zur estnischen Geschichte / Cornelius Hasselblatt

    Index Scriptorium Estoniae

    Hasselblatt, Cornelius, 1960-

    2003-01-01

    Rets. rmt.: Brüggemann, Karsten. Die Gründung der Republik Estland und das Ende des "Einen und unteilbaren Russland" : die Petrograder Front des russischen Bürgerkriegs 1918-1920. Wiesbaden : Harrassowitz, 2002

  9. Das Parfum- Die Geschichte eines Mörders: Vergleich zwischen Buch und Film

    OpenAIRE

    ZEMKOVÁ, Gabriela

    2015-01-01

    This bachelor thesis deals with the comparison of Patrick Süskinds' bestseller The Perfume: The Story of a Murderer and the same named movie from 2006. The first part of the thesis deals with the book. This part contains a short biography of the author and describes the plot of the book and the story of its origin. The second part of the thesis deals with the movie, which was based on the book. Both the director and the producer are introduced, the shooting is being discribed and finally some...

  10. Klein Topological Field Theories from Group Representations

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sergey A. Loktev

    2011-07-01

    Full Text Available We show that any complex (respectively real representation of finite group naturally generates a open-closed (respectively Klein topological field theory over complex numbers. We relate the 1-point correlator for the projective plane in this theory with the Frobenius-Schur indicator on the representation. We relate any complex simple Klein TFT to a real division ring.

  11. Oskar Klein and the fifth dimension

    CERN Document Server

    Ravndal, Finn

    2013-01-01

    After a short biographical summary of the scientific life of Oskar Klein, a more detailed and hopefully didactic presentation of his derivation of the relativistic Klein-Gordon wave equation is given. It was a result coming out of his unification of electromagnetism and gravitation based on Einstein's general theory of relativity in a five-dimensional spacetime. This idea had previously been explored by Kaluza, but Klein made it more acceptable by suggesting that the extra dimension could be compactified and therefore remain unobservable when it is small enough.

  12. Fritz Haber und der „Krieg der Chemiker“: Leben und Werk eines umstrittenen Wissenschaftlers

    OpenAIRE

    Friedrich, B

    2015-01-01

    Der Physikochemiker Fritz Haber (1868-1934) ging für sein Ammoniak-Syntheseverfahren zur Herstellung von künstlichem Dünger („Brot aus der Luft“) in die Geschichte ein. Das Haber-Bosch-Verfahren wurde aber ebenso wichtig für die Erzeugung von Schießpulver. Während des Ersten Weltkriegs entwickelte Haber Giftgaswaffen für die deutschen Truppen und wurde deswegen auch als „Vater des Gaskrieges“ bekannt. Der Erste Weltkrieg wird auch als „Krieg der Chemiker“ bezeichnet. 1933 weigerte sich Haber,...

  13. The Poisson equation on Klein surfaces

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monica Rosiu

    2016-04-01

    Full Text Available We obtain a formula for the solution of the Poisson equation with Dirichlet boundary condition on a region of a Klein surface. This formula reveals the symmetric character of the solution.

  14. Mit Terror zur Arbeitsdisziplin: Die Geschichte der Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2001-03-01

    Full Text Available Gabriele Lotfi untersucht in ihrer Forschungsarbeit die Arbeitserziehungslager (AEL als funktionalen Teil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems. Die Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus waren polizeiliche Straflager, in denen Personen inhaftiert wurden, die sich nicht im Sinne der geforderten Arbeitsdisziplin der Kriegswirtschaft verhielten. Durch harte Arbeit und ebensolche Haftbedingungen sollten Verstöße bestraft und eine Abschreckungswirkung erzielt werden, ganz im Sinne eines polizeilichen „Erziehungsanspruchs“ im Dienste der „Volksgemeinschaft“.

  15. Ein Leben in Worten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Siegumfeldt, Inge Birgitte; Auster, Paul

    Ein einzigartiger Zugang zu Austers Werk Jedes seiner Bücher ist für Paul Auster eine Reise auf einer unbekannten Straße. Zusammen mit der Professorin Inge Birgitte Siegumfeldt hat er sich aufgemacht, diese Reisen noch einmal aus der Rückschau zu betrachten. Drei Jahre lang trafen sich beide zu G...... scharfsinnigen Fragen und Gedanken Siegumfeldts fordern den Autor heraus, und so entsteht ein überraschender, kluger Austausch zweier Literaturliebhaber....

  16. Indra's pearls the vision of Felix Klein

    CERN Document Server

    Mumford, David; Wright, David

    2002-01-01

    Felix Klein, one of the great nineteenth-century geometers, rediscovered in mathematics an idea from Eastern philosophy: the heaven of Indra contained a net of pearls, each of which was reflected in its neighbour, so that the whole Universe was mirrored in each pearl. Klein studied infinitely repeated reflections and was led to forms with multiple co-existing symmetries. For a century these ideas barely existed outside the imagination of mathematicians. However in the 1980s the authors embarked on the first computer exploration of Klein's vision, and in doing so found many further extraordinary images. Join the authors on the path from basic mathematical ideas to the simple algorithms that create the delicate fractal filigrees, most of which have never appeared in print before. Beginners can follow the step-by-step instructions for writing programs that generate the images. Others can see how the images relate to ideas at the forefront of research.

  17. Phases of Kaluza-Klein black holes

    DEFF Research Database (Denmark)

    Elvang, Henriette; Obers, Niels; Harmark, Troels

    2004-01-01

    We review the latest progress in understanding the phase structure of static and neutral Kaluza-Klein black holes, i.e. static and neutral solutions of pure gravity with an event horizon and with asymptotics Md × S1, Md being d-dimensional Minkowski space.......We review the latest progress in understanding the phase structure of static and neutral Kaluza-Klein black holes, i.e. static and neutral solutions of pure gravity with an event horizon and with asymptotics Md × S1, Md being d-dimensional Minkowski space....

  18. Boosted cylindrical magnetized Kaluza-Klein wormhole

    Science.gov (United States)

    Hashemi, S. Sedigheh; Riazi, Nematollah

    2018-02-01

    In this work, we consider a vacuum solution of Kaluza-Klein theory with cylindrical symmetry. We investigate the physical properties of the solution as viewed in four dimensional spacetime, which turns out to be a stationary, cylindrical wormhole supported by a scalar field and a magnetic field oriented along the wormhole. We then apply a boost to the five dimensional solution along the extra dimension, and perform the Kaluza-Klein reduction. As a result, we show that the new solution is still a wormhole with a radial electric field and a magnetic field stretched along the wormhole throat.

  19. Kleine bijenkastkever aangetroffen in Italië

    NARCIS (Netherlands)

    Cornelissen, B.; Pelgrim, W.

    2014-01-01

    Voor de tweede keer in 10 jaar heeft de kleine bijenkastkever (Aethina tumida) voet aan de grond gekregen in Europa. Een eerste uitbraak in Portugal in 2004 werd snel ingedamd, maar een nieuwe uitbraak in het zuiden van Italië lijkt van permanente aard.

  20. The Jacobian of a nonorientable Klein surface

    Indian Academy of Sciences (India)

    Using divisors, an analog of the Jacobian for a compact connected nonorientable Klein surface is constructed. The Jacobian is identified with the dual of the space of all harmonic real one-forms on quotiented by the torsion-free part of the first integral homology of . Denote by the double cover of given by ...

  1. Identifizierung von pilzlichen Bestandteilen die über eine Sensitivität von Pilzen gegenüber dem Antifungalprotein (AFP) aus Aspergillus giganteus entscheiden

    OpenAIRE

    Hagen, Silke

    2006-01-01

    Das Antifungalprotein (AFP) aus Aspergillus giganteus ist ein kleines, amphipathisches und basische Polypeptid, das antifungale Wirkung gegen eine Vielzahl an pflanzen- und human-pathogenen Pilzen aufweist. Interessanterweise übt es keine Effekte auf Hefen, Bakterien oder Säugetierzellen aus, was es zu einem attraktiven Wirkstoff zur Bekämpfung von Pilzinfektionen macht. In in vitro Experimenten wurde gezeigt, dass das AFP an Chitin bindet. Die Identifizierung einer mutmaßlichen Chitinbindedo...

  2. Landeskundeunterricht zum Nationalsozialismus. Ein Praxisbericht aus der Mongolei

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ralf Heimrath

    2015-03-01

    Full Text Available In einer Umfrage bei den fortgeschrittenen Studierenden an der Deutschen Abteilung der Nationaluniversität der Mo n- golei wurde festgestellt, dass der Name Hitler sehr bekannt und mit e iner positiven Konnotation verbunden ist. Dagegen gab es keine Kenntnisse über die Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland. Mehrere weitere Beobachtungen lassen darüber hinaus in der Mongolei und in anderen Ländern eine bestimmte Hitler - Verehrung erken nen. Vor diesem Hintergrund wurde im Jahr 2012 an der Deutschen Abteilung der Nationaluniversität der Mongolei eine Unterricht s- sequenz zum Thema Nationalsozialismus in Deutschland durchgeführt. Die wichtigsten Themen sind dabei die Persönlichkeit des Dikt ators, der Werdegang der NSDAP während der Weimarer Republik und das Schicksal der jüdischen Bevölkerung in Deutschland vor und insbesondere nach der Machtergreifung Hitlers. Die Sequenz dient der Relativierung des Hitler - Bildes im Bewusstsein der Studiere nden und der Vermittlung von Kenntnissen zur Geschichte des 20. Jahrhunderts als Grundlage einer Entwicklung, die zu zwei deutschen Staaten und ihrer späteren Vereinigung führte. Die Sequenz ist auf vergleichbare Unterrichtssituationen in anderen Ländern übertragbar.

  3. Fotografiegeschichte greifbar machen – Ein Modell transmedialer Vermittlung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mandy Gnägi

    2013-05-01

    Full Text Available Mit dem Modell transmedialer Vermittlung wird ein Unterrichtskonzept vorgestellt, das auf mehrsemestrigen Erfahrungen an verschiedenen Fachhochschulen der Schweiz beruht. Die methodische und pädagogische Versiertheit der Dozierenden einerseits und die unterschiedlichen Kompetenzen der Studierenden andererseits nutzend, führt das Modell aus einem vermeintlichen Chaos der heutigen Bilderflut heraus und schafft gemeinsam mit den Studierenden eine geordnete Übersicht für die Vermittlung von Fotografiegeschichte. In dem Modell kommen sowohl neue Medien zum Tragen, mit denen die Studierenden als mehrheitlich «digital natives» unterrichtsspezifische Inhalte in interne und externe Blogs, Bild- und Filmdatenbanken, Diskussionsforen, u. a. m., übertragen, als dass dies auch explizit mit der Arbeit an einer Zeitleiste verknüpft wird. Die Studierenden bringen darauf in regelmässigen, diskursiv und reflexiv aufgebauten Unterrichtseinheiten gedruckte Bilder und auf Notizzettel notierte Schlagworte zur Geschichte und Theorie der Fotografie sowie der allgemeinen Kulturgeschichte an. Durch diese transmedial angelegte Vermittlung sind Studierende Lehrende und Lernende gleichermassen und bilden auf dieser Grundlage ihre visuelle Kompetenz aus, machen Zusammenhänge sowie Beziehungen sichtbar und Fotografiegeschichte greifbar.

  4. Eine Stanze positiv - Operieren wir zuviel?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber J

    2006-01-01

    Full Text Available Maßnahmen zur Früherkennung decken häufiger Karzinome auf, was bei vermeintlich klinisch nicht signifikanten Karzinomen zu "watchful waiting"- Strategien verleitet. Allerdings ist die Vorhersagbarkeit des Prostatakarzinomes hinsichtlich seines klinischen Verlaufes schwierig. Methodik und Technik: Das histologische Ergebnis nach radikaler Prostatektomie bei Patienten mit nur einer einzigen positiven Stanzbiopsie wurde von uns nachuntersucht. Die Biopsie erfolgte als Oktantenbiopsie nach den derzeit gültigen Schemata, radikal prostatektomiert wurde in auschließlich retropubischer aszendierender Form. Ergebnisse: Die Untersuchung der histologischen Ergebnisse zeigte in einem überraschend hohen Prozentsatz (58 % einen Karzinombefund in beiden Prostataseitenlappen (pT2c, in 12 % eine Organüberschreitung. Es fand sich in lediglich 18 % der Fälle ein kleines Karzinom in einem Seitenlappen (pT2a. Schlußfolgerung: Bei auch nur einer positiven Stanzbiopsie kann keine Vorhersage für das histologische Stadium nach Radikaloperation und damit den wahrscheinlichen klinischen Verlauf getroffen werden.

  5. Applikation von fermentierter Soja bei Krebspatienten zur Verminderung von Kachexie und Erhöhung der Apoptose - eine prospektive Pilotstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jacob U

    2009-01-01

    Full Text Available Kachexie ist eine Begleiterkrankung von Krebs, Aids oder rheumatoider Arthritis. Andere Symptome dieser Erkrankungen sind Depression sowie chronische Erschöpfung. Für alle diese Begleiterkrankungen, die die Lebensqualität der schwererkrankten Patienten negativ beeinflussen, wird eine Erhöhung von Entzündungsmediatoren (z.B. IL-6 und TNF-α verantwortlich gemacht. Für Krebs wird eine Erniedrigung der Apoptose, ausgelöst durch eine Erhöhung von NFκB verantwortlich gemacht. Eine Gabe eines fermentierten Soja-Produktes, das in den USA seit 10 Jahren zur Verbesserung der Lebensqualität von Krebspatienten eingesetzt wird, wurde in einer prospektiven Studie untersucht: Für je 5 Patienten, die unter Prostata-, Ovar- oder Brustkrebs litten, konnte eine signifikante Verminderung von Kachexie, Stress und Depression festgestellt werden. Gleichzeitig konnte man für Prostata- und Ovarkrebs-Patienten eine Erhöhung der Genexpression apoptotischer Marker disseminierter Tumorzellen feststellen. Zusätzlich wurde eine starke Erhöhung der Genexpression des Tumorsuppressorgens p21 festgestellt. Auch wenn die prospektive Studie präliminär ist und die Anzahl der untersuchten Patienten zu klein, so widerspricht sie nicht unserer Annahme, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Krebs und Begleiterkrankungen, besonders der Kachexie, gibt.

  6. Zeit ein Sachcomic

    CERN Document Server

    Callender, Craig

    2016-01-01

    Die Zeit ist ein großer Lehrmeister! Das Dumme ist nur, dass sie auf Dauer alle ihre Schüler tötet. (nach Hector Berlioz) „Solange mich niemand fragt, weiß ich, was Zeit ist“, hat der Heilige Augustus gesagt. Damit ist er fast modern, denn die Quantenphysiker behaupten sogar, „Zeit, das gibt es gar nicht!“ Je genauer man es wissen will, desto komplizierter wird das mit der Zeit: Ist die Zeit wirklich eine vierte Dimension, ähnlich wie ein Raum oder „fließt“ sie sozusagen nur dahin? Und wenn sie fließt, kann man dann sagen, wie schnell? Gibt es die Zukunft? Sind Zeitreisen möglich? Und warum scheint die Zeit sich nur in eine Richtung zu bewegen. Schwierige Probleme: aber hier, wie immer in dieser Reihe, seriös, leicht und locker erklärt.

  7. Phases of Kaluza-Klein Black Holes

    DEFF Research Database (Denmark)

    Harmark, Troels; Obers, N. A.

    2005-01-01

    We review the latest progress in understanding the phase structure of static and neutral Kaluza-Klein black holes, i.e. static and neutral solutions of pure gravity with an event horizon that asymptote to a d-dimensional Minkowski-space times a circle. We start by reviewing the (mu,n) phase diagram...... and the split-up of the phase structure into solutions with an internal SO(d-1) symmetry and solutions with Kaluza-Klein bubbles. We then discuss the uniform black string, non-uniform black string and localized black hole phases, and how those three phases are connected, involving issues such as classical...... instability and horizon-topology changing transitions. Finally, we review the bubble-black hole sequences, their place in the phase structure and interesting aspects such as the continuously infinite non-uniqueness of solutions for a given mass and relative tension....

  8. Ein anderer Dante ?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruedi Imbach

    2015-06-01

    Full Text Available Der Dante-Spezialist Ruedi Imbach veröffentlicht dieses Jahr eine deutschsprachige einbändige Ausgabe der philosophischen Werke des Commedia-Autors. Die Medienimpulse bieten einen exklusiven Auszug aus dem erhellenden (und hier leicht gekürzten Vorwort dieser Ausgabe – die in der renommierten Buchreihe Philosophische Bibliothek des Felix Meiner Verlags erscheinen wird – das neue Facetten an Dante Alighieri erfahrbar machen. Eine anregende Leseeinladung zur Begegnung mit einem Klassiker.

  9. Rezension: Der Klang des Films. Dramaturgie und Geschichte des Filmtons von Peter Rabenalt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Valeska Ringhof

    2014-12-01

    Full Text Available Valeska Ringhof stellt einen bemerkenswerten Band vor, in dem Peter Rabenalt der Kinogeschichte von Auge und Ohr nachgeht, um deren Synästhesie eingehend zu erläutern. Dabei rekapituliert Rabenalt die Geschichte des Filmtons von seinen Anfängen an ...

  10. Die Freiheit ist grausam : die schwierige Geschichte der baltischen Staaten bis heute / Wilhelm Schmid

    Index Scriptorium Estoniae

    Schmid, Wilhelm

    1993-01-01

    Raamatututvustused: Marianna Butenschön. Estland, Lettland, Litauen : das Baltikum auf dem langen Weg in die Freiheit. München: Piper Verlag, 1992 (Serie Piper 1416). 367 S. ; Alexander Schmidt. Geschichte des Baltikums : von den alten Göttern bis zur Gegenwart. München : Piper Verlag, 1992. (Serie Piper 1518). 288 S.

  11. Quarkonium spectroscopy by Klein-Gordon equation

    CERN Document Server

    Haghighat, M; Dadkhah, A

    2000-01-01

    A model is proposed to obtain the q q spectra by using a generalized Klein-Gordon equation for a two-body system. A variety of different potentials are coupled to the mass term of the generalized equation. The eigenvalues and the corresponding mass spectra are evaluated by using numerical and analytical methods. The resulting spectra match dosely with experimental data. The obtained values are also compared with those of models such as quasipotential equation (Q PE).

  12. Gelsomina. Ein Fotoessay

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Lepik

    2016-11-01

    Full Text Available An einem der wenigen Tage im Jahr, an denen München mit einer feinen Schneeschicht bedeckt war, kam ich zufällig an einem Zirkuszelt vorbei, vor dem ein Anhänger stand und an dem hing eine riesige Uhr. Das Ganze wirkte arrangiert, wie eine Filmszene oder ein Bild aus einem Traum. Es war aber vermutlich reiner Zufall. Ich fuhr sehr schnell nach Hause, um meine Kamera zu holen. Glücklicherweise war alles unverändert, als ich zurückkam. Nach dieser Aufnahme entstand der Wunsch, mehr Fotos von solchen ungewöhnlichen, märchenhaften Szenen zu machen. Ich reiste dann in unterschiedliche Städte und suchte gezielt nach Orten, wo ich damit rechnete, auf ungewöhnliche Szenen zu stoßen. Fündig wurde ich in Theatern, Zirkussen, Vergnügungsparks, aber auch in urbanen Randzonen, wo ich zum Beispiel ein Uhrenlager und eine Monsterwerkstadt entdeckte.

  13. Primary mental expression: freud, klein, and beyond.

    Science.gov (United States)

    Robbins, Michael

    2008-03-01

    Freud formulated the primary process model, describing mental activity that creates the illusion of an actual experience in lieu of reflective thought, at the very start of his career. In this, his initial formulation of unconscious mental activity, he was attempting to account for the nature of dreaming, by inference for the mind of infancy and, more speculatively, for adult psychosis. He never revised the model in light of his later formulations of the structural model and the death instinct, nor did he elaborate on his speculation that it could serve as a model for psychosis, and there has been little subsequent effort to employ the model outside the context of dreaming. A small number of analysts, including Klein, Bion, and Matte-Blanco, have constructed theories of psychosis in idiosyncratic conceptual languages that seem to be describing phenomena similar to those from which Freud constructed his model. Although Klein's model of positions, which has become the most widely accepted theory of psychosis, is generally considered a fundamental departure from Freud, both accounts have remarkable similarity and both tend to confuse primary mental expression with mature thought and normal infancy with psychosis. Contributions by cognitive-developmental psychologists including Werner and Piaget suggest ways to clarify some of the confusion and to supplement and amplify Freud's and Klein's description of some of the salient features of primary mental expression. Findings from neuroimaging studies of dreaming and of schizophrenia support the proposition that primary mental activity is a qualitatively distinctive form of mental expression.

  14. Ein Mythos wird besichtigt. Le deuxième sexe von Simone de Beauvoir unter dem Mikroskop der Genderforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lieselotte Steinbrügge

    2005-11-01

    Full Text Available Aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Erstausgabe von Das andere Geschlecht haben namhafte Wissenschaftlerinnen aus den Gebieten Philosophie, Biologie, Soziologie, Psychoanalyse, Geschichte und Literatur das fast tausendseitige Standardwerk des Feminismus einer akribischen Lektüre unterzogen und dabei versucht, jene Fragen zu rekonstruieren, auf die das Werk bei seinem Erscheinen im Jahr 1949 eine Antwort gab. Die zeitlos scheinende Formel von der Konstruiertheit weiblicher Identität sollte wieder in ihren ursprünglichen Entstehungszusammenhang gestellt, die Autorin aus der mythischen Ferne in die kritische Nähe gerückt werden. Diese kritischen Lektüren sind insgesamt gut dokumentiert und erlauben meines Wissens zum ersten Mal einen Einblick in die Beauvoirsche Werkstatt. Ein weiterer – ebenfalls von Ingrid Galster herausgegebener – Band dokumentiert die Reaktionen, die unmittelbar nach Erscheinen von Le deuxième sexe in der französischen Presse erschienen sind.

  15. Review: Andreas Eckert, Ingeborg Grau and Arno Sonderegger (eds., Afrika 1500–1900: Geschichte und Gesellschaft (2011; Arno Sonderegger, Ingeborg Grau and Birgit Englert (eds., Afrika im 20. Jahrhundert: Geschichte und Gesellschaft (2011 Buchbesprechung: Andreas Eckert, Ingeborg Grau und Arno Sonderegger (Hrsg., Afrika 1500–1900: Geschichte und Gesellschaft (2011; Arno Sonderegger, Ingeborg Grau und Birgit Englert (Hrsg., Afrika im 20. Jahrhundert: Geschichte und Gesellschaft (2011

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felix Brahm

    2012-01-01

    Full Text Available Review of the edited volumes:Andreas Eckert, Ingeborg Grau and Arno Sonderegger (eds., Afrika 1500–1900: Geschichte und Gesellschaft, Edition Weltregionen, 19, Vienna: Promedia Verlag, 2011, ISBN 978-3-85371-303-7, 235 pp. Arno Sonderegger, Ingeborg Grau and Birgit Englert (eds., Afrika im 20. Jahrhundert: Geschichte und Gesellschaft, Edition Weltregionen, 21, Vienna: Promedia Verlag, 2011, ISBN 978-3-85371-338-9, 255 pp.Besprechung der Sammelbände:Andreas Eckert, Ingeborg Grau und Arno Sonderegger (Hrsg., Afrika 1500–1900: Geschichte und Gesellschaft, Edition Weltregionen, 19, Wien: Promedia Verlag, 2011, ISBN 978-3-85371-303-7, 235 Seiten Arno Sonderegger, Ingeborg Grau und Birgit Englert (Hrsg., Afrika im 20. Jahrhundert: Geschichte und Gesellschaft, Edition Weltregionen, 21, Wien: Promedia Verlag, 2011, ISBN 978-3-85371-338-9, 255 Seiten

  16. Adrian Stokes and the portrait of Melanie Klein.

    Science.gov (United States)

    Sayers, Janet

    2015-08-01

    This paper focuses on the offer by the art writer Adrian Stokes to commission and pay for a portrait of the psychoanalyst Melanie Klein by the artist William Coldstream. It details some of the precursors of this offer in Stokes's preceding involvement first with Klein and then with Coldstream; her response to this offer; and its outcome and aftermath in Stokes's subsequent writing about Klein and Coldstream. Copyright © 2015 Institute of Psychoanalysis.

  17. Time-Periodic Einstein-Klein-Gordon Bifurcations of Kerr

    Science.gov (United States)

    Chodosh, Otis; Shlapentokh-Rothman, Yakov

    2017-12-01

    We construct one-parameter families of solutions to the Einstein-Klein-Gordon equations bifurcating off the Kerr solution such that the underlying family of spacetimes are each an asymptotically flat, stationary, axisymmetric, black hole spacetime, and such that the corresponding scalar fields are non-zero and time-periodic. An immediate corollary is that for these Klein-Gordon masses, the Kerr family is not asymptotically stable as a solution to the Einstein-Klein-Gordon equations.

  18. Eine neue Deutung der Erzählung von der blutflüssigen Frau A New Interpretation of the Story of the Woman with the Flow of Blood

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Berlis

    2003-03-01

    Full Text Available Ulrike Metternich legte eine neue Deutung der Erzählung von der blutflüssigen Frau (Mk 5, 25–34, in der die Geschichte vom Makel des Mirakulösen sowie von der antijudaistischen Auslegungstendenz befreit wird. Die Autorin behandelt die Auslegungsgeschichte und vergleicht jüdische mit frühchristlichen Menstruationsvorschriften. Ihrer Auslegung nach handelt es sich um eine „Dynamis“-Geschichte: einer Geschichte über die spürsame Wirksamkeit göttlicher Kraft, in der einer Frau die Herstellung einer gelungenen Gottesbeziehung gelingt.Metternich presents a new interpretation of the story of the woman with the flow of blood (Marcus 5, 25–34 in which the story is freed of the stigma attached to the miraculous, as well as of the anti- Judaic tendencies with which it has been interpreted before. Metternich talks about the ways in which this story has been interpreted, comparing Jewish regulations regarding menstruation to those of the early Christians. According to Metternich’s interpretation, the story of the woman with the flow of blood is a “dynamis” story, a story which tells about the perceptible effectiveness of divine power, and about a woman’s success at establishing a relationship with God.

  19. How safe are small and light vehicles?; Wie sicher koennen kleine und leichte Fahrzeuge sein?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sinnhuber, R. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany); Richter, B. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany); Stender, C. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany); Zobel, R. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany)

    1994-12-31

    The explanations have revealed, that a small vehicle has certain handicaps from the beginning. The disadvantages are on the one hand the smaller mass, when it comes to a frontal collision with larger vehicles and on the other hand the smaller dimensions, which makes the realisation of deformation zones more difficult. Based on calculations it has been proved, that these difficulties can be solved. The effects of a frontal collision can be reduced by airbags, combined with soft safety belts and knee protectors. The front structure should have a rectangular force/way characteristic and show as far as possible a plastic reaction. A side collision requires considerable protective measures at the design of the padding and the door. Small vehicles can be safe vehicles. However, they are not light vehicles, since they must be designed according to strong structural forces. Due to the high expenditure for the structural and protective system, these vehicles are no longer very cost-effective. (orig.) [Deutsch] In den Ausfuehrungen wurde gezeigt, dass ein kleines Fahrzeug von vornherein mit gewissen Handikaps versehen ist. Diese Nachteile liegen einerseits in der kleineren Masse, wenn es frontal mit grossen Fahrzeugen kollidiert und andererseits in den kleineren Abmessungen, die die Bereitstellung von Deformationszonen erschwert. Auf der Basis rechnerischer Studien konnte aber auch gezeigt werden, dass die Schwierigkeiten nicht von vornherein als unloesbar anzusehen sind. Der Frontalstoss kann u.a. durch Airbags, verbunden mit einem weichen Gurt sowie einem Kniepolster ertraeglich gestaltet werden. Die Frontstruktur selbst sollte eine rechteckfoermige Kraft/Wegkennung haben und sich so weit wie moeglich plastisch verhalten. Der Seitenstoss erfordert vom kleinen Fahrzeug einigen Aufwand bei der Gestaltung der Polsterung und der Tuer. Kleine Fahrzeuge koennen sichere Fahrzeuge sein. Es sind keine leichten Fahrzeuge, da sie fuer erhoehte Strukturkraefte ausgelegt sein muessen

  20. Ein virtueller Besuch der Mahn-und Gedenkstätte Ravensbrück A Virtual Trip to the memorial of Ravensbrueck

    OpenAIRE

    Johanna Muschelknautz

    2000-01-01

    Seit März 2000 ist die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück im Internet präsent. Unter www.ravensbrueck.de finden sich mehrsprachige Informationen zum Frauenkonzentrationslager Ravensbrück, zur Geschichte der Gedenkstätte von 1945 bis heute sowie zu den aktuellen Aktivitäten in Museumsarbeit, Forschung und Pädagogik. Besonders empfehlenswert ist ein virtueller Rundgang über das Gelände.Since march 2000 the Ravensbrück Memorial Museum can be visited on the Internet. In various languages, www.rav...

  1. Transformation in eine digitale Welt

    OpenAIRE

    Blum, Oliver; Neumeier, Anna; Radszuwill, Sven; Röglinger, Maximilian; Trick, Rebecca

    2016-01-01

    Branchenfremde Wettbewerber und FinTechs, zunehmende Digitalisierung und ein verändertes Kundenverhalten sowie dauerhaft niedrige Zinsen und eine weiterhin hohe Regulierung diese Faktoren machen eine umfassende Transformation für Banken erforderlich, um auch in Zukunft eine zentrale Rolle für Privat- und Geschäftskunden zu spielen, ist. Die Deutsche Bank Private, Wealth & Commercial Clients (PW&CC) beschreitet den Pfad der Transformation mit innovativen Ansätzen und einem durch Kennzahlen unt...

  2. Das „junge gesellschaftliche und wissenschaftliche Interesse am Alter“ oder: GerontologieMedizin als „junge“ Wissenschaft mit Geschichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gertrud M. Backes

    2005-07-01

    Full Text Available Band 1 der Kohlhammer Urban-Taschenbücher-Reihe „Grundriss Gerontologie“ bezieht sich auf die Einführung und Beschreibung der Geschichte der Alternswissenschaft (Gerontologie. Der Einstieg wird gewählt über einen Abriss der heutigen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Bedeutung der Gerontologie (Kap. 1. Es folgt eine bislang eher ungewöhnliche Darstellung des Faches anhand von Definitionen, Disziplinen und wesentlichen Aussagen und Ergebnissen (Kap. 2. Anschließend wird der Bogen der Darstellung von der Antike bis zur Gegenwart gespannt (Kap. 3. Dem folgt die Herausarbeitung der Bedeutung von Theorien für die Alternsforschung sowie die eingängige Strukturierung der großen Vielfalt von hier gebräuchlichen Theorien und Methoden (Kap. 4. Schließlich geht es um die Beschreibung und kritische Rezeption grundlagen- und anwendungsorientierter Befunde der Alternswissenschaft (Kap. 5 und 6: Und zum Schluss wird die Diskussion um das „Quo vadis“ der Gerontologie aufgeworfen (Kap. 7.

  3. Geschichte des Mitmachens“ oder Opferdiskurs. Frauen als Autorinnen von Kriegsliteratur “History of Participation” or Victim Discourse: Women as Authors of War Literature

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Astrid Gehrig

    2008-03-01

    Full Text Available Cordula Mahr ermöglicht mit ihrer Untersuchung von 70 Autobiographien deutscher Frauen einen Blick auf die „Heimatfront“, ein Blick, der bisher in einer vornehmlich männlich besetzten Kriegsliteratur, die Krieg in erster Linie als Fronterlebnis definiert, vernachlässigt wurde. Die Autorin konzentriert sich auf die Passagen der Autobiographien, die sich direkt auf den Zweiten Weltkrieg beziehen, und berücksichtigt ausschließlich nach 1960 erschienene Texte. In den Darstellungen überwiegt in Bezug auf den Krieg und den Nationalsozialismus das Selbstverständnis als Geschädigte und Leidtragende. Nur sieben Frauen schreiben in ihren Autobiographien auch ihre „Geschichte des Mitmachens”. Mahrs Untersuchung gibt gerade durch diese Auffälligkeit Anlass, auch über formale Strukturmerkmale der Autobiographie nachzudenken, z. B. darüber, ob diese eventuell eine Selbstdarstellung als Opfer begünstigen.Cordula Mahr’s examination of 70 autobiographies of German women provides insight into the “home front,” insight that till now has been neglected in male-dominated war literature, which defines war first and foremost as an experience of the front. The author concentrates on passages in autobiographies that refer to the World War II directly and takes into account only those texts that appeared before 1960. Self-images as the marred and the suffering woman with respect to war and to National Socialism dominate the descriptions. Only seven women include their own “history of participation” in their autobiographies. Mahr’s study also incites a consideration of the formal structural features of the autobiography, for example, whether the structures may potentially aid the construction of a self-portrait as victim.

  4. Geschlechtergeschichte als Zugang zur deutsch-jüdischen Geschichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kristiane Gerhardt

    2007-11-01

    Full Text Available Mit der sukzessiven Erosion des rabbinischen Normensystems und im Prozess der Verbürgerlichung, so die grundlegende These dieser Arbeit, wurden jüdische Frauen seit dem frühen 19. Jahrhundert nicht nur stärker als zuvor in die religiöse Kultur und Praxis integriert. Gleichermaßen gewannen auch Konzepte von Weiblichkeit entscheidend an Bedeutung für die Neuorientierung eines Judaismus bürgerlicher Prägung. Auf breiter Quellenbasis werden in Gender, Judaism and Bourgeois Culture in Germany, 1800–1870 die soziale und religiöse Praxis dieses historischen Wandels, die Programme und Auseinandersetzungen, aber auch die Grenzen dieser Neudefinitionen analysiert.

  5. Harmonic measures and Poisson kernels on Klein surfaces

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monica Rosiu

    2017-10-01

    Full Text Available We introduce harmonic measure on a Klein surface and obtain a formula for the solution of the Dirichlet problem on a Klein surface, which is an analogue for the Poisson integral. We rewrite the Radon-Nikodym derivative of harmonic measure against the corresponding arc length.

  6. The Jacobian of a nonorientable Klein surface, II

    Indian Academy of Sciences (India)

    Introduction. This note is a continuation of the study of the Jacobian of nonorientable, compact Klein surfaces that we started in [1]. To explain our results we need to recall the set-up in [1]. Let Y be a nonorientable, connected compact Klein surface (the changes of coordinates in Y are either holomorphic or anti-holomorphic) ...

  7. Obituary: Michael John Klein, 1940-2005

    Science.gov (United States)

    Gulkis, Samuel

    2006-12-01

    Michael John Klein died on 14 May 2005 at home in South Pasadena, California. The cause of death was tongue cancer that metastasized to the lungs. He was a non-smoker. Mike was a passionate radio astronomer, a trusted astronomical observer, an educator and a family man. Mike was born on 19 January 1940 in Ames, Iowa, the son of Florence Marie (Graf) and Fred Michael Klein. His mother was a homemaker, and his father was a banker. Mike had two older sisters, Lois Jean (Klein) Flauher and Marilyn June (Klein) Griffin. In 1962, Mike married his high school sweetheart Barbara Dahlberg, who survives him along with their three children, Kristin Marie (Klein) Shields, Michael John Klein Jr., Timothy Joel Klein, and six grandchildren. Mike developed a love for astronomy early in his life, and credited an early morning, newspaper-delivery route that he had at age twelve, which took him outside well before sunrise. He told family members that as he walked along his route, he stared into the sky and wondered what everything was. He studied sky charts, located stars, and began to understand how the planets shifted their positions relative to the stars each day. Another big influence in Mike's life was his brother in-law, Jim Griffin. Jim helped Mike understand that his passion for science did not have to remain a hobby, but could and should become a career. Jim's encouragement led Mike to attend Iowa State University in Ames, where he earned a BS in electrical engineering in 1962. Mike then started graduate school in electrical engineering at Michigan State, but after one semester transferred to the University of Michigan, Ann Arbor, where he earned an MS (1966) and PhD (1968) in astronomy. His doctoral dissertation, under the direction of Professor Fred Haddock, was based on extensive observations of the planets and examined the physical and thermal properties of planetary atmospheres and surfaces. Mike was awarded a Resident Research Associate position at JPL by the National

  8. Scham im Kino : Kleine Phänomenologie eines peinlichen Gefühls

    NARCIS (Netherlands)

    Hanich, Julian

    Wer ans Kino denkt, denkt nicht an Scham. Die Emotionsmaschine „Kino“ rührt das Publikum zu Tränen, versetzt es in Angst und Schrecken oder zwingt es zum Lachen. Zuschauer reagieren wütend, erfreut, angeekelt, sie staunen und bewundern. Vielleicht sind sie sogar heimlich in Cary Grant oder Claudia

  9. Die andere Geschichte. Quellen zur Geschlechtergeschichte aus drei Jahrtausenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Arne Duncker

    2005-11-01

    Full Text Available Das im Schroedel-Verlag erschienene sehr informative Quellen- und Arbeitsbuch zur „Geschlechtergeschichte“ ist als Lehrbuch für die Sekundarstufe II konzipiert und darüber hinaus sicherlich in vielen Fällen auch als Einführungslektüre für Studienanfänger/-innen und sonstige Einsteiger in das Forschungsgebiet Geschlechtergeschichte uneingeschränkt empfehlenswert. Das Werk behandelt in insgesamt acht Kapiteln Schwerpunktthemen der Frauen- und Geschlechtergeschichte, von der griechischen Antike über Mittelalter und Aufklärung bis zur Gegenwart. Neben „klassischen“ Fragestellungen der Frauenforschung – wie Matriarchat, Frauenklöster, Hexenverfolgung, Ehepflichten, philosophische Diskurse des 18. Jahrhunderts – sind dabei insbesondere auch die neueren und neuesten Ansätze der Geschlechterforschung einbezogen, Themen wie Duellforschung, wie Körper- und Kleidungsvorstellungen, auch Definitionsversuche des Geschlechts als „soziokulturelles Daseinskonstrukt“ sowie Fragen der Intersexualität und Transidentität. Eine besondere Stärke in der Aufbereitung des Stoffes – gerade auch im Vergleich mit ähnlicher Einführungslektüre – liegt in dem ausgesprochen quellenzentrierten Vorgehen. Oft lässt das vorliegende Sammelwerk die zeitgenössischen Quellen selber zu Wort kommen und beschränkt dabei die Kommentierungen dieser Quellen auf das unerlässlich Notwendige. Dies trägt zu einer vorzüglichen, didaktisch gut aufbereiteten und sehr lebendigen Darstellungsweise bei.

  10. Alexander Klein: German in the Makhnovist movement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Arkhireyskyi, D. V.

    2015-05-01

    Full Text Available Highlights the life of Alexander Klein, a descendant of German colonists, Makhno’s active insurgency. Analyzed the possible reasons for his joining the group of anarchists Huliaipole. Participating of O. Kleyn in detachments of the Black household troops in southern Ukraine on verge of 1917–1918 is examined. The battle way of insurgent in the soldiery formings of army of N. Makhno is traced. His participating in all the most important campaigns and battle of insurgent army inclusive to the day of death in August 1921 lights up. The most interesting events of revolutionary war, this insurgent commander took part in which, are considered. Confirmed A. Kleyn loyalty, in spite of his national belonging, and the ideals of the Makhnovist insurgency.

  11. The ego according to Klein: return to Freud and beyond.

    Science.gov (United States)

    Blass, Rachel B

    2012-02-01

    This paper explores fundamental dimensions of Melanie Klein's concept of the ego through a detailed study of the writings of Klein and her early colleagues (Paula Heimann, Susan Isaacs and Joan Riviere). The study examines three central issues: (a) the basic theoretical framework for Klein's conceptualization of the ego, and specifically how her conceptualization builds on Freud's structural and dual instinct models; (b) the processes involved in the development of the ego and its capacities (including the development from id to ego and from ego to superego); and (c) the view of the ego as an object of phantasy. Through this examination, the study demonstrates that Klein's conceptualization of the ego is firmly grounded both in Freud's formulations about the ego and in his theoretical and metapsychological approach to thinking about the ego. This counters the prevalent view that Klein was only focused on clinical understandings, unconcerned with theory and fuzzy in her abstract thinking. More specifically, it counters the view that Klein did not really have a concept of the ego in any well-structured sense of the term (Britton, 2003; Hinshelwood, 1994; Segal, 2001). The study considers the sources of these misconceived views. Finally, it argues that discarding such views allows us to appreciate better the richness of Klein's thinking, her theoretical affinities to Freud, and the role of theory in the development and justification of psychoanalysis. Copyright © 2011 Institute of Psychoanalysis.

  12. Numerical approach to the fractional Klein-Kramers equation.

    Science.gov (United States)

    Magdziarz, Marcin; Weron, Aleksander

    2007-12-01

    Subdiffusion in the presence of an external force field can be described in phase space by the fractional Klein-Kramers equation. In this paper, we explore the stochastic structure of this equation. Using a subordination method, we define a random process whose probability density function is a solution of the fractional Klein-Kramers equation. The structure of the introduced process agrees with the two-stage scenario underlying the anomalous diffusion mechanism, in which trapping events are superimposed on the Langevin dynamics. We develop an efficient computer algorithm for visualization of fractional Klein-Kramers dynamics and present some simulation results based on Monte Carlo techniques.

  13. Some applications on tangent bundle with Kaluza-Klein metric

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Murat Altunbaş

    2017-01-01

    Full Text Available In this paper, differential equations of geodesics; parallelism, incompressibility and closeness conditions of the horizontal and complete lift of the vector fields are investigated with respect to Kaluza-Klein metric on tangent bundle.

  14. Tactisch Optreden van kleine eenheden (Small Unit Tactics)

    Science.gov (United States)

    2007-08-01

    Governmental Organisations OKE Optreden Kleine Eenheden OoA Out of Area OP Observatie Post OPC Opvolgend Pelotonscommandant OTCMAN Opleidings en...bijvoorbeeld massagraven en ziekenhuizen; b begeleiden van bij voorbeeld displaced persons en Non Governmental Organisations (NGO). Hieronder wordt bet...Werkhoven I ex. TNO Defensie en Veiligheid, Directie Directeur Markt , G.D. Klein Baltink I ex. TNO Defensie en Veiligheid. vestiging Den Haag. Manager

  15. Rezension zu: Karen Hagemann, Jean H. Quataert (Hg.: Geschichte und Geschlechter. Frankfurt am Main u. a.: Campus Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Serpil Hengeöz

    2009-07-01

    Full Text Available Nach fast 40 Jahren Frauen- und Geschlechtergeschichte untersuchen renommierte Historiker und Historikerinnen aus Deutschland und den Vereinigten Staaten, inwieweit ‚Geschlecht‘ als Gegenstand und Analysekategorie in die Geschichtswissenschaft Eingang gefunden hat. Anhand von Schlüsselthemen zur neueren deutschen Geschichte beleuchten sie Einfluss sowie Grenzen der historischen Frauen- und Geschlechterforschung. Der Band demonstriert, dass die systematische Einbeziehung der Kategorie ‚Geschlecht‘ zu weitreichenden Neuinterpretationen in der Historiographie zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geführt hat.

  16. Primitive object love in Melanie Klein's thinking; early theoretical influences.

    Science.gov (United States)

    Likierman, M

    1993-04-01

    Melanie Klein's thinking on early object love is pivotal to her vision of development. Yet within her texts it is often enmeshed in complex formulations that obscure its full significance. A greater clarity in viewing Klein's concept of early object love is achieved through tracing some of its historical origins. The author notes that it was inspired by aspects of Ferenczi's theory, hence its similarities with the concept of 'primary love' formulated by another of Ferenczi's analysands, Michael Balint. Ferenczi's thinking on the subject formed part of a broader network of theoretical developments in the history of psychoanalytic ideas. These are shown to have origins in Freud's fluctuations between a 'passive' and a 'genital' characterisation of infantile sexuality. A dialectical tension between these two possibilities, as maintained in the Freudian texts, was partly embodied in the differing outlooks of Klein's two psychoanalysts, Abraham and Ferenczi. The author suggests that it is a mixture of their approaches that partly shaped Klein's thinking on the earliest experiences of love. After outlining these developments the author analyses the nature of early object love as it emerges from Klein's powerful, if intermittent descriptions in the texts. The analysis also tackles a textual ambiguity in Klein's formulations, showing that she explored two kinds of primitive ideal experience without explicitly differentiating them. Such differentiation is important inasmuch as it highlights negative and positive aspects of Kleinian theory at root.

  17. Jedem Kind ein Instrument

    DEFF Research Database (Denmark)

    Holst, Finn

    2015-01-01

    I forbindelse med skolereformen 2014 er der kommet øget fokus på samarbejdet mellem musikskole og folkeskole (grundskole). En kortlægningsundersøgelse viste op til reformen, at så godt som alle musikskoler har et samarbejde med grundskolen, mens der er en del folkeskoler, som ikke har et samarbej...... muligheder. Jedem Kind ein Instrument (JeKi) er et grundskoleprogram med instrumentundervisning, som bygger på samarbejde mellem musikskole og grundskole. Der indgår over 70.000 elever årligt, og der er etableret et omfattende forskningsprogram....

  18. Kaluza-Klein gravitons at LHC2

    Science.gov (United States)

    Dillon, Barry M.; Sanz, Veronica

    2017-08-01

    In this work we study constraints from new searches for heavy particles at the LHC on the allowed masses and couplings of a Kaluza-Klein (KK) graviton in a holographic composite Higgs model. Keeping new electroweak states heavy such that electroweak precision tests are satisfied, we control the mass of the lightest KK graviton using a brane kinetic term. With this we study KK graviton masses from 0.5-3 TeV. In our analysis we also employ little Randall-Sundrum (RS) models, characterized by a lower UV scale in the five-dimensional model which in turn implies modified couplings to massless bulk fields. Viewing this scenario as a strongly coupled four-dimensional theory with a composite Higgs boson, the KK graviton is interpreted as a composite spin-2 state and the varying UV scale corresponds to a varying intermediate scale between the cutoff of the low-energy effective theory and the Planck scale. We find that KK gravitons with masses in the range [500, 3000] GeV are compatible with current collider constraints, where the most promising channels for detecting these states are the diphoton and Z Z channels. A detection is more likely in the little RS models, in which the dual gauge theory has a larger number of colors than in traditional RS models.

  19. Teilchenphysik ein Sachcomic

    CERN Document Server

    Whyntie, Tom

    2014-01-01

    Auf den Weg in immer Kleineres macht sich der Infocomics-Band „Teilchenphysik“. Der Weg beginnt bei der Atomtheorie im antiken Griechenland, führt vorbei an den Entdeckungen der Elektronen, des Atomkerns, der Positronen, und macht vorläufige Rast beim Higgs-Teilchen. Damit sind wir etwa an der Grenze unseres Wissenstandes angelangt: Dem Standardmodell. Hierin gibt es zwölf Teilchen (6 Quarks und 6 Leptonen) und drei elementare Wechselwirkungen, die wieder durch Teilchen (Bosonen) vermittelt werden. Viele Mitglieder dieser Elementarfamilie sind sehr scheu und können nur für kurze Momente und nur mit experimenteller Gewalt „beobachtet“ werden. Das nächste Traumziel unserer Reise wäre dann die „Supersymmetrie“ und die Einbeziehung der Gravitation. Dort würden sich die beiden noch getrennten Theorien vom ganz Großen und vom ganz Kleinen vereinen und die „Schwarzen Löcher“ im Weltall sowie unseren Wissensstand aufhellen. Eine spannende Reise, zu der uns ein ehemaliger Mitarbeiter des CERN...

  20. La figura del libro in Die unendliche Geschichte di Michael Ende: da finestra a varco

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elena Di Cesare

    2015-01-01

    Full Text Available The book is an object which can be considered as a window in the novel Die unendliche Geschichte (1979 written by Michael Ende. It allows Bastian to look at the world of Phantasien and to communicate indirectly with the Childlike Empress. Furthermore, this object will show its function as an symbol of evolution, which will enable the passage of the protagonist into the world of Phantasien: first the book appears as a window, then it becomes a two-way-mirror that allows Bastian and Atreju to look at each other, and finally it turns into a gate which enables them to live many adventures together. Die unendliche Geschichte can be considered as a modern Bildungsroman in which the young protagonist gradually reaches his maturation. This progress must be seen in a psychological perspective: it is the growth of a child-mind through literature which makes reference to the German novel tradition but also (as children’s literature to the world of unconsciousness.

  1. Marketing : eine fallstudienbasierte Einführung

    NARCIS (Netherlands)

    Griese, K.M.; Bröring, S.

    2011-01-01

    Studenten sowie Praktiker erhalten eine praxisorientierte Einführung in die zentralen Grundlagen des Marketing. Ausgangspunkt jedes Kapitels ist eine Fallstudie, die eine konkrete praktische Rahmenbedingung eines Unternehmens vorstellt. Diese Situation wird in den Ausführungen dann mit den

  2. Oliver Kühschelm, Franz X. Eder, Hannes Siegrist (Hg.): Konsum und Nation. Zur Geschichte nationalisierender Inszenierungen in der Produktkommunikation

    NARCIS (Netherlands)

    Dellmann, S.

    2012-01-01

    Review of the edited volume "Konsum und Nation. Zur Geschichte nationalisierender Inszenierungen in der Produktkommunikation." (Kühschelm, Eder & Siegrist 2012). The author reviews the articles from a perspective of historic media studies. The editors believe that consumer goods not only have an

  3. Quantentheorie ein Sachcomic

    CERN Document Server

    McEvoy, J P

    2016-01-01

    Man kommt auch durchs Leben, wenn man nichts über Quantentheorie weiß. Es geht ja auch nur um Kleinigkeiten (Elektronik, Kernspin, Atomwaffen und andere Winzigkeiten). Elementarteilchen können unsere Alltagslogik doch nicht aus der Bahn werfen?! Probieren Sie es aus, kommen Sie mit in Welten, wo nichts wirklich unmöglich ist – irgendwo. Wo etwas mit den Eigenschaften von Teilchen oder von Wellen beschrieben werden kann, wo es auch Viertelwahrheiten gibt. Und Schrödingers Katze ist auch dabei – oder nicht? Quantentheorie ist zugegeben nicht einfach zu verstehen, aber sie ist ein faszinierendes intellektuelles Abenteuer. Dieser Sachcomic begleitet Ihre Entdeckungsreise auch visuell. Schwieriges wird hier mit Geduld, Witz und vor allen Dingen verständlich erklärt.

  4. Gleitlagerung für eine Umformmaschine

    OpenAIRE

    Voigt, Tobias; Blau, Peter; Schneider, Jörg

    2015-01-01

    DE102013021676A1 [DE] Die Erfindung betrifft eine Gleitlagerung fuer eine Umformmaschine mit einer Lagerhuelse und einer in der Lagerhuelse rotierend gelagerten Wellen, wobei zwischen der Lagerhuelse und der Welle ein Schmierspalt gebildet ist. Die Gleitlagerung weist mindestens einen Sensor zur Erfassung der Schmierspalthoehe und mindestens eine von einer Steuereinheit gesteuerte Schmiereinrichtung zur Zufuhr eines Schmiermittels in den Schmierspalt auf. In Abhaengigkeit der vom Sensor erfas...

  5. [Kleine-Levin syndrome: a case report].

    Science.gov (United States)

    Richard, Y; Le Galudec, M; Saint-André, S; Planche, P; Genestet, S; Lazartigues, A

    2010-02-01

    The purpose of this article is to report an original clinical case whose symptoms suggest a very peculiar pathology, because of its rarity, symptomatic expression and unclear etiopathogenesis: the Kleine-Levin Syndrome (KLS). During the regression of tonsillitis concomitant with an emotional shock, the 15-year-old patient exhibited a dramatic change in behaviour, at odds with his previous state, and accompanied by hypersomnia and confusion, megaphagia, irritability, hypersexuality and mood disorders. We observed a spontaneous and total regression of the symptoms after 12 days, except for the incomplete amnesia that proved to be persistent. Four months later, further to an ethylic drunkenness, the patient presented with a new and similar episode. The patient benefited from no medicinal treatment, even in the course of hypersomnia episodes and asymptomatic periods. After a clinical presentation of this patient, we will consider this case study from a more psychopathological angle by questioning the existence of a facilitating psychological profile. The discovery of an IQ equal to 86 from the scores of WISC-IV, and the identification of constructive visual difficulties made us suspect neurological disorders, but these abnormalities were not found during the completion of the Rey Complex Figure Test. The personality profile issued from the scores at the MMPI-A assessment was ranked as barely significant (type 2-4): indeed, it showed nothing specific to this patient. Literature data show that most of the patients presenting with a KLS have been seen by a psychiatrist at the time of the disease and diagnosed as suffering from hysteria, or schizophrenia, or bipolar disorders... Because of diagnostic wanderings, some patients have, hence, received inappropriate treatments. One should pay close attention to this very rare syndrome, on the border between neurology and psychiatry, since its diagnosis is essentially based on clinical features, and carefully think about the

  6. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  7. Brückenschlag zwischen Hirnforschung und Psychologie : exemplarisch verknüpft Gerald Kreft Geschichte der Neurowissenschaften mit deutsch-jüdischer Historiographie

    OpenAIRE

    Lilienthal, Ulrich

    2009-01-01

    Rezension zu: Gerald Kreft : Deutsch-jüdische Geschichte und Hirnforschung. Ludwig Edingers Neurologisches Institut in Frankfurt am Main, Mabuse-Verlag, Frankfurt am Main, 2005, ISBN 3-935964-72-2, 469 Seiten, 44 Euro.

  8. Der Alpenplan - eine raumplanerische Erfolgsgeschichte

    OpenAIRE

    Job, Hubert; Fröhlich, Hellmut; Geiger, Anna; Kraus, Felix; Mayer, Marius

    2013-01-01

    "Der Alpenplan ist ein zentrales Element des Landesentwicklungsprogramms Bayern (LEP) und regelt mittels einer flächendeckenden Zonierung die (verkehrs-)infrastrukturelle Erschließung der Bayerischen Alpen, um die verschiedenen Raumnutzungsansprüche auszugleichen. 40 Jahre nach Implementierung des Alpenplans strebt dieser Aufsatz eine umfassende Evaluation dieses Instruments an. Unter Naturschutzgesichtspunkten kann die Effektivität des Alpenplans positiv beurteilt werden und im Vergleich zur...

  9. An Adolescent with Kleine-levin Syndrome: A Case Report

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pezhman Ghaem-Maghamy

    2007-08-01

    Full Text Available Kleine-levin syndrome is characterized as a periodic hypersomnia crisis as well as dietary and variable significant psychic symptoms. This report describes the finding on an evaluation of a 15- year- old girl with KLS. She had amnesia to her episodes. All episodes were correlated with menstrual period.Polysomnographic finding of this patient was normal with 5 sleep cycles in sleep architecture and sleep efficiency of 99%. Decreasing in stage I, increasing of stage III and IV and decreasing in REM sleep was notable. Dextroamphetamin was given to the patient in order to decrease sleepiness.Kleine-levin syndrome should be considered in patients with periodic hypersomnia.

  10. Codes on the Klein quartic, ideals, and decoding

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Johan P.

    1987-01-01

    distance3. The codes are constructed from algebraic geometry using the dictionary between coding theory and algebraic curves over finite fields established by Goppa. The curve used in the present work is the Klein quartic. This curve has the maximal number of rational points over GF(2^{3})allowed by Serre......'s improvement of the Hasse-Weil bound, which, together with the low genus, accounts for the good code parameters. The Klein quartic has the Frobenius groupGof order21acting as a group of automorphisms which accounts for the particular symmetries of the codes. In fact, the codes are given alternative...

  11. Fermion dynamics in the Kaluza-Klein monopole geometry

    NARCIS (Netherlands)

    Bais, F.A.; Batenburg, P.

    1984-01-01

    The behaviour of charged particles in the Kaluza-Klein monopole geometry is studied. A discussion of the five-dimensional geodesics is followed by an analysis of the corresponding Dirac equation. A main observation is that a charged particle cannot reach the core of the pole, in contrast with the

  12. Zur Bereitstellung positiver Minutenreserve durch dezentrale Klein-KWK-Anlagen

    OpenAIRE

    Kurscheid, Eva Marie

    2010-01-01

    Ziel der Dissertation ist, die Bereitstellung positiver Minutenreserve durch dezentrale Klein-KWK-Anlagen unter technischen, wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten zu bewerten. Die Grundlage einer solchen Bewertung bilden detaillierte Kenntnisse des Abrufverhaltens positiver Minutenreserve. Deshalb wird die Inanspruchnahme positiver Minutenreserve untersucht und als stochastischer Prozess modelliert. Auf dieser Basis erfolgen Betrachtungen zur Dimensionierung der Wärmespeicher, zum...

  13. Vaarwel klein soldaat. Piet van Rooyen. Pretoria: Protea Boekhuis ...

    African Journals Online (AJOL)

    hedendaagse Japannese manga en anime word Miko dikwels uitgebeeld as gevaarlike vrouekrygers. Die strokiesprentagtige voor- stelling van 'n meisie in 'n gevegsposisie op die voorblad van Vaarwel, klein soldaat kan in verband gebring word met dié genres. Die roman herinner ook aan ander populêre genres.

  14. Estimating the recreational value of freshwater inflows into the Klein ...

    African Journals Online (AJOL)

    This study estimates the change in aggregate consumer surplus associated with increased freshwater supply into two South African estuaries, namely, the Klein and the Kwelera. The estimation entailed the application of a contingent behaviour, single-site Clawson-Knetsch travel cost model. The value estimates derived ...

  15. Extra force in Kaluza-Klein gravity theory

    OpenAIRE

    Belayev, W. B.

    2003-01-01

    In induced matter Kaluza-Klein gravity theory the solution of the dynamics equations for the test particle on null path leads to additional force in four-dimensional space-time. We find such force from five-dimensional geodesic line equations and apply this approach to analysis of the asymmetrically warped space-time.

  16. Vaarwel klein soldaat. Piet van Rooyen. Pretoria: Protea Boekhuis ...

    African Journals Online (AJOL)

    maak vir die laer trek van die Laaste Dae”. (18). Thorpe skaar hom by die Afrikaners omdat hy “'n opperste rassis” (22) is wat wil veg vir die behoud van witmense in Afrika. Die Leër word gebou op die ideologie van rassesuperioriteit. Die tydsaanduiding in Vaarwel, klein soldaat is nie heeltemal duidelik nie. Thorpe kom as.

  17. Visualizing Klein tunneling in graphene at the atomic limit

    Science.gov (United States)

    Gutierrez, Christopher; Brown, Lola; Lochocki, Edward B.; Kim, Cheol-Joo; Shen, Kyle M.; Park, Jiwoong; Pasupathy, Abhay N.

    Graphene has attracted much attention from both the solid-state and high-energy scientific communities because its elementary excitations mimic relativistic chiral fermions. This has allowed graphene to act as a table-top testbed for verifying certain longstanding theoretical predictions dating back to the very first formulation of relativistic quantum mechanics. One such prediction is Klein tunneling, the ability of chiral electrons to transmit perfectly through arbitrarily high potential barriers. Previous transport and point-spectroscopic studies confirmed Klein behavior of graphene electrons but lacked real-space resolution. Here we use scanning tunneling microscopy and spectroscopy (STM/STS) measurements to present the first real-space atomic images of Klein tunneling in graphene. In these CVD-grown samples, quasi-circular regions of the copper substrate underneath graphene act as potential barriers that can scatter and transmit electrons. At certain energies, the relativistic chiral fermions that Klein scatter from these barriers are shown to fulfill resonance conditions such that the transmitted electrons become trapped and form standing waves. These resonant modes are visualized with detailed spectroscopic images with atomic resolution that agree well with theoretical calculations. The trapping time is shown to depend critically on both the angular momenta quantum number of the resonant state and the radius of the trapping potential.

  18. Schone consumptie aal door groeiverdunning van kleine wilde aal

    NARCIS (Netherlands)

    Kotterman, M.J.J.; Bierman, S.M.

    2013-01-01

    Dit rapport beschrijft hoe kleine wilde aal, gevangen in de gesloten gebieden, kan uitgroeien tot grote aal die aan de consumptie-normen voldoet. Door groei van een aal onder schone omstandigheden neemt de biomassa toe, maar de hoeveelheid verontreiniging in de aal niet of nauwelijks. Het

  19. Tears of the devil. A history of petroleum; Traenen des Teufels. Eine Weltgeschichte des Erdoels

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barudio, G.

    2001-07-01

    In his fascinating book, Guenter Barudio outlines the history and the power of that unique substance, petroleum. The first drilling experiments in Germany in the 18th century, the advances in drilling and production technology, early days in America and the rapid development of organic industry are described up to the development of the big oil companies Shell, Mobil OIl, Exxon, BP and others. Venezuala, Mexico, the Caucasian regions and the Arabian states are presented, as well as the dealings of the oil cartels in politics and the history of the OPEC. The role of petroleum in the two world wars is analyzed, and the history of North Sea Oil up to the 'Brent Spar' incident with its resulting consumer boycott is revisited. Latest developments are taken into account as well, e.g. heightened environmental awareness, ozone depletion, mega-mergers in the petroleum industry, and the price war of fuelling stations. The book ends with an urgent call for man to become aware of his role as a guardian of nature. [German] Es hat Wirtschaftsimperien geschaffen und die beiden Weltkriege beeinflusst, es hat die technische Entwicklung der Neuzeit vorangetrieben und ganze Erdteile reich gemacht. Es ist der Stoff, ohne den unser Alltag aufhoerte zu funktionieren - das Erdoel. Anschaulich und kompetent beschreibt Guenter Barudio die Geschichte und die Macht dieser einzigartigen Substanz. Die ersten Bergbauversuche im Deutschland des 18. Jahrhunderts, die Fortschritte in der Bohr- und Foerdertechnik, die Anfaenge in Amerika und die sich stuermisch entwickelnde organische Chemie bis zum Aufkommen des 'Big Oil': Shell, Mobil Oil, Exxon, BP und anderer. Venezuela, Mexiko, der Kaukasus und die arabischen Foerderlaender werden dargestellt, das Verhaeltnis der Oelkartelle zur Politik, die Geschichte der OPEC. Eingehend analysiert wird die Rolle des Erdoels in den Weltkriegen und bei der Erschliessung der Nordsee - bis zum 'Brent Spar'-Vorfall, der einen

  20. Emanuel Edward Klein's role in the establishment of food preservation standards.

    Science.gov (United States)

    Atalić, B

    2011-07-01

    To evaluate Emanuel Edward Klein's role in the establishment of food preservation standards in terms of critiques of his work, taking his experimental investigations into account. Historical revision of Klein's experimental investigations of food preservation. Descriptive, comparative and analytical methods were used to evaluate Klein's achievements in public health. Presentation of Klein's six papers on food preservation. Klein's experimental work was of significant value for the development of food preservation standards for hams, milk and, most importantly, oysters, mussels and other shellfish. Copyright © 2011 The Royal Society for Public Health. Published by Elsevier Ltd. All rights reserved.

  1. Transnationale Geschichte

    DEFF Research Database (Denmark)

    Meyer, Jan-Henrik

    2014-01-01

    This article discusses transnational history as an analytical perspective, highlighting the study of networks and flows. It assesses its strengths and weaknesses and demonstrates how this can be fruitfully applied to European integration history - the history of the European public sphere and the...

  2. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin Teil 1: Aus der Vorgeschichte bis zur Gründung der Berliner Bergakademie im Jahre 1770

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    G. Hoppe

    1998-01-01

    Full Text Available Die Geschichte der beiden Institute für Mineralogie und für Paläontologie des Berliner Museums für Naturkunde mit ihren sehr großen Sammlungen beginnt mit ihrer direkten Vorgängerin, der Berliner Bergakademie, die 1770 gegründet worden ist. Aber bereits vor dieser Zeit hat es in Berlin geowissenschaftliche Interessen und Betätigungen gegeben. Diese Vorgeschichte wird mit einer Zeit begonnen, in der es den Ort Berlin noch längst nicht gab. Aus der La-Tene-Zeit, die der Zeit der griechischen Antike entspricht, stammt eine Aschenurne mit einer Sammlung fossiler Mollusken, die im norddeutschen Flachland bei Bernburg gefunden wurde. Die Zusammensetzung dieser Sammlung läßt bereits ein wissenschaftliches Herangehen erkennen. Für Berlin selbst ist kurz nach Georg Agricola eine Persönlichkeit der Renaissance zu verzeichnen, Leonhard Thurneysser zum Thurn, in dessen vielfältigen Aktivitäten auch Mineralien einen Platz hatten. In gleicher Zeit war in Berlin am brandenburgischen Hofe eine Raritätenkammer vorhanden, die spätere Kunst- und Naturalienkammer. Sie existierte bis über das Jahr 1770 hinaus und enthielt auch Mineralien und Versteinerungen. Das sich hierdurch zeigende Interesse an solchen Objekten war noch recht oberflächlich. Erst die Sammlungen privater Personen, die in Berlin seit Ende des 17. Jahrhunderts entstanden sind, zeigen ein tieferes und wissenschaftliches Interesse, wenn auch in verschiedenem Maße und in unterschiedlicher Spezialisierung. Unter ihnen ragt besonders Johann Gottlob Lehmann heraus. Als vielseitiger Naturwissenschaftler und Bergrat hielt er privat Vorlesungen in Mineralogie und Bergbaukunde. Der Siebenjährige Krieg verhinderte den Ausbau und die Fortsetzung. Erst Jahre danach, 1768, reorganisierte König Friedrich II. das preußische Bergwesen und richtete 1770 die Berliner Bergakademie ein. Hierbei kam dem Arzt und Bergrat Carl Abraham Gerhard bei der Einrichtung und als Lehrkraft eine wesentliche

  3. Ein Vitaminmangel mit weitreichenden Folgen

    OpenAIRE

    Lutz, Sabina; Kook, Peter H; Reusch, Claudia E; Bigler, Beat; Sewell, Adrian C; Riond, Barbara

    2012-01-01

    Die Fütterung, Darmerkrankungen, eine Bauchspeicheldrüsenunterfunktion sowie genetische Defekte können dazu führen, dass der Hund zu wenig Vitamin B12 aufnehmen kann. Warum ist dieses Vitamin so wichtig? Wie erkennt man einen Mangel? Welche Rassen sind besonders häufig betroffen? Die Albert-Heim-Stiftung hat eine zweijährige Studie der Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich unterstützt. Die Resultate lesen Sie in diesem Fachartikel.

  4. Mobile Payment und CRM - Entwicklung eines Prototyps

    OpenAIRE

    Kaiser Christian; Marfurt Konrad

    2013-01-01

    Der Beitrag zur wissenschaftlichen Fachtagung des AKWI 2013 an der technischen Hochschule Mittelhessen diskutiert die Entwicklung eines Mobile-Payment-Prototyps zur Beantwortung der Forschungsfrage "Welche Eigenschaften und Funktionen muss ein Mobile Payment System besitzen, um eine hohe Akzeptanz beim Kunden zu erreichen?".

  5. Logistik - ein wichtiger Wirtschaftsbereich in Deutschland

    OpenAIRE

    Wohlers, Eckhardt

    2015-01-01

    Für eine weltwirtschaftlich so stark verflochtene Wirtschaft wie die deutsche spielt die Logistik eine wichtige Rolle; rund ein Viertel des in Europa erzielten Umsatzes entfiel 2013 auf deutsche Unternehmen. Die Zahl der Beschäftigten in der Logistik lag bei gut 2 Millionen. Gemessen daran ist die Bedeutung der Logistikwirtschaft für die deutsche Volkswirtschaft erheblich.

  6. Ein beispiel fuer eine operation in den strassenlandschaften der grossstadtvororte:lineal park, Riva Madrid

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eduardo DE SANTIAGO

    2013-01-01

    Full Text Available Auf dem unbebauten Gelaende Der Stadt Riva (Madrid ist ein Stadtpark geplant worden, der nicht nur eine Loesung fuer das Problem der Identitaet, dieses Freigelaendes ist,sondern auch ein Zusammenfuegen fuer die Siedlungen,die am Rand dieses Gelaendes gewachsen sind. Konfrontiert mit dem Fehlen von Erinnerungen und Spuren,sowie Anhaltspunkten,wird eine Landschaft erfunden,die der Bewegung der Topographie ,dem Wasserlauf und der Bepflanzung folgt,als waere sie ein Relief

  7. Adressierung in der ein- und zwei- sprachigen Lexikographie. Eine ...

    African Journals Online (AJOL)

    ring to internal textual condensation, using examples from the dictionary object and referring to the ... in the text of the article. Items should be addressed to .... beziehen sind, so daß eine lexikographische Information entstehen kann. Da auf die ...

  8. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  9. Ein virtueller Besuch der Mahn-und Gedenkstätte Ravensbrück A Virtual Trip to the memorial of Ravensbrueck

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Muschelknautz

    2000-11-01

    Full Text Available Seit März 2000 ist die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück im Internet präsent. Unter www.ravensbrueck.de finden sich mehrsprachige Informationen zum Frauenkonzentrationslager Ravensbrück, zur Geschichte der Gedenkstätte von 1945 bis heute sowie zu den aktuellen Aktivitäten in Museumsarbeit, Forschung und Pädagogik. Besonders empfehlenswert ist ein virtueller Rundgang über das Gelände.Since march 2000 the Ravensbrück Memorial Museum can be visited on the Internet. In various languages, www.ravensbrueck.de provides information on the former women’s concentration camp, the history of the memorial since 1945 and current activities concerning the museum itself, education and research. A virtual tour around the Memorial’s area is particularly recommendable.

  10. The Spacetime Between Einstein and Kaluza-Klein: Further Explorations

    Science.gov (United States)

    Vuille, Chris

    2017-01-01

    Tensor multinomials can be used to create a generalization of Einstein's general relativity that in a mathematical sense falls between Einstein's original theory in four dimensions and the Kaluza-Klein theory in five dimensions. In the extended theory there are only four physical dimensions, but the tensor multinomials are expanded operators that can accommodate other forces of nature. The equivalent Ricci tensor of this geometry yields vacuum general relativity and electromagnetism, as well as a Klein-Gordon-like quantum scalar field. With a generalization of the stress-energy tensor, an exact solution for a plane-symmetric dust can be found where the scalar portion of the field drives early universe inflation, levels off for a period, then causes a later continued universal acceleration, a possible geometric mechanism for the inflaton or dark energy. Some new explorations of the equations, the problems, and possibilities will be presented and discussed.

  11. Towards Kaluza-Klein Dark Matter on nilmanifolds

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Andriot, David [Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Albert-Einstein-Institut,Am Mühlenberg 1, 14476 Potsdam-Golm (Germany); Institut für Mathematik, Humboldt-Universität zu Berlin,IRIS-Adlershof, Zum Großen Windkanal 6, 12489 Berlin (Germany); Cacciapaglia, Giacomo [Univ Lyon, Université Lyon 1, CNRS/IN2P3, IPNL,F-69622, Villeurbanne (France); Deandrea, Aldo [Univ Lyon, Université Lyon 1, CNRS/IN2P3, IPNL,F-69622, Villeurbanne (France); Institut Universitaire de France,103 boulevard Saint-Michel, 75005 Paris (France); Deutschmann, Nicolas [Univ Lyon, Université Lyon 1, CNRS/IN2P3, IPNL,F-69622, Villeurbanne (France); Centre for Cosmology, Particle Physics and Phenomenology (CP3),Université catholique de Louvain, Chemin du Cyclotron 2, B-1348 Louvain-la-Neuve (Belgium); Tsimpis, Dimitrios [Univ Lyon, Université Lyon 1, CNRS/IN2P3, IPNL,F-69622, Villeurbanne (France)

    2016-06-28

    We present a first study of the field spectrum on a class of negatively-curved compact spaces: nilmanifolds or twisted tori. This is a case where analytical results can be obtained, allowing to check numerical methods. We focus on the Kaluza-Klein expansion of a scalar field. The results are then applied to a toy model where a natural Dark Matter candidate arises as a stable massive state of the bulk scalar.

  12. Constraints on cosmic superstrings from Kaluza-Klein emission.

    Science.gov (United States)

    Dufaux, Jean-François

    2012-07-06

    Cosmic superstrings interact generically with a tower of light and/or strongly coupled Kaluza-Klein (KK) modes associated with the geometry of the internal space. We study the production of KK particles by cosmic superstring loops, and show that it is constrained by big bang nucleosynthesis. We study the resulting constraints in the parameter space of the underlying string theory model and highlight their complementarity with the regions that can be probed by current and upcoming gravitational wave experiments.

  13. Conformal anomaly and compactification of Kaluza--Klein models

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vasilevich, D.V.; Shtykov, N.N.

    1988-10-01

    An O (d)-invariant regularization of d-dimensional Kaluza--Klein models with scalar and fermion fields is proposed. The regularization preserves the power divergences and does not give inverse powers of the cutoff parameter in the conformal anomaly. The one-loop corrections to the trace of the energy--momentum tensor are calculated for internal spaces S/sup 2/, S/sup 4/, and S/sup 6/.

  14. Reduced thalamic and pontine connectivity in Kleine-Levin syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria eEngström

    2014-04-01

    Full Text Available The Kleine-Levin syndrome is a rare sleep disorder, characterized by exceptionally long sleep episodes. The neuropathology of the syndrome is unknown and treatment is often inadequate. The aim of the study was to improve understanding of the underlying neuropathology, related to cerebral networks, in Kleine-Levin syndrome during sleep episodes. One patient with Kleine-Levin syndrome and congenital nystagmus, was investigated by resting state functional Magnetic Resonance Imaging during both asymptomatic and hypersomnic periods. Fourteen healthy subjects were also investigated as control samples. Functional connectivity was assessed from seed regions of interest in the thalamus and the dorsal pons. Thalamic connectivity was normal in the asymptomatic patient whereas the connectivity between the brain stem, including dorsal pons, and the thalamus was diminished during hypersomnia. These results suggest that the patient’s nystagmus and hypersomnia might have their pathological origin in adjacent dorsal pontine regions. This finding provides additional knowledge of the cerebral networks involved in the neuropathology of this disabling disorder. Furthermore, these findings regarding a rare syndrome have broad implications and results could be of interest to researchers and clinicians in the whole field of sleep medicine.

  15. Fractional Klein-Gordon Equations and Related Stochastic Processes

    Science.gov (United States)

    Garra, Roberto; Orsingher, Enzo; Polito, Federico

    2014-03-01

    This paper presents finite-velocity random motions driven by fractional Klein-Gordon equations of order α in (0,1] . A key tool in the analysis is played by the McBride's theory which converts fractional hyper-Bessel operators into Erdélyi-Kober integral operators. Special attention is payed to the fractional telegraph process whose space-dependent distribution solves a non-homogeneous fractional Klein-Gordon equation. The distribution of the fractional telegraph process for α = 1 coincides with that of the classical telegraph process and its driving equation converts into the homogeneous Klein-Gordon equation. Fractional planar random motions at finite velocity are also investigated, the corresponding distributions obtained as well as the explicit form of the governing equations. Fractionality is reflected into the underlying random motion because in each time interval a binomial number of deviations B(n,α ) (with uniformly-distributed orientation) are considered. The parameter n of B(n,α ) is itself a random variable with fractional Poisson distribution, so that fractionality acts as a subsampling of the changes of direction. Finally the behaviour of each coordinate of the planar motion is examined and the corresponding densities obtained. Extensions to N -dimensional fractional random flights are envisaged as well as the fractional counterpart of the Euler-Poisson-Darboux equation to which our theory applies.

  16. [Wenn die Aussage lautet:] Spielerisch Geschichte lernen? [bezieht sich das worauf?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Winnerling

    2017-02-01

    Full Text Available Digitale Spiele mit historischem Hintergrund sind eine populärkulturelle Remedialisierungsform der Bezugnahme auf ‹Geschichte›, die in der Geschichtswissenschaft immer noch umstritten ist. Für die Frage, ob historisches Lernen anhand von Videospielen sinnvoll möglich sein kann, bedürfen zwei Punkte besonderer Aufmerksamkeit. Erstens müssen die Geschichtswissenschaften sich in der Auseinandersetzung mit digitalen Spielen vor pauschalen Urteilen hinsichtlich der Repräsentationslogiken ‹des Historischen› in diesem Medienformat hüten. Weder sind digitale Spiele hier prinzipiell andersartig als akademische Historiographie, noch können sie umstandslos an deren Massstäben gemessen werden. Zweitens muss eine präzise Definition sowohl des anzustrebenden didaktischen Nutzens eines Einsatzes von digitalen Spielen, als auch der Spielformate, die Möglichkeiten hierzu bieten können, erfolgen. Hierzu muss die Fokussierung der Debatte auf eine Dichotomie Blockbuster/Serious Games überwunden werden. Für einen Erfolg versprechenden didaktischen Einsatz von digitalen Spielen zur Geschichtsvermittlung müssen die Bezüge, die digitale Spiele auf den Referenzbereich ‹des Historischen› setzen, so gestaltet werden, dass sie über das Spiel hinausweisende Angebote machen, ohne ihre spielinterne Funktion zu destabilisieren.

  17. A Kaluza-Klein Reduction of Super-integrable Systems

    OpenAIRE

    Fordy, Allan P.

    2018-01-01

    Given a super-integrable system in $n$ degrees of freedom, possessing an integral which is linear in momenta, we use the "Kaluza-Klein construction" in reverse to reduce to a lower dimensional super-integrable system. We give two examples of a reduction from 3 to 2 dimensions. The constant curvature metric (associated with the kinetic energy) is the same in both cases, but with two different super-integrable extensions. For these, we use different elements of the algebra of isometries of the ...

  18. Dirac Quantisation Conditions and Kaluza-Klein Reduction

    CERN Document Server

    Bremer, M S; Pope, C N; Stelle, Kellogg S

    1998-01-01

    We present the form of the Dirac quantisation condition for the p-form charges carried by p-brane solutions of supergravity theories. This condition agrees precisely with the conditions obtained in lower dimensions, as is necessary for consistency with Kaluza-klein dimensional reduction. These considerations also determine the charge lattice of BPS soliton states, which proves to be a universal modulus-independent lattice when the charges are defined to be the canonical charges corresponding to the quantum supergravity symmetry groups.

  19. M-theory/heterotic Duality a Kaluza-Klein Perspective

    CERN Document Server

    Lü, H; Stelle, Kellogg S

    1999-01-01

    We study the duality relationship between M-theory and heterotic string theory at the classical level, emphasising the transformations between the Kaluza-Klein reductions of these two theories on the K3 and T^3 manifolds. Particular attention is devoted to the corresponding structures of sigma-model cosets and the correspondence between the p-brane charge lattices. We also present simple and detailed derivations of the global symmetries and coset structures of the toroidally-compactified heterotic theory in all dimensions D

  20. Die „Leipziger schule”. Zur geschichte der kirchenmusik Im 20. jahrhundert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loos Helmut

    2013-01-01

    Full Text Available Auf die Initiative Karls Straubes ging die Gründung des Instituts für Kirchenmusik am Leipziger Konservatorium im Jahre 1921 zurück. Zusammen mit seinem Meisterschüler Günther Ramin gestaltete er über lange Jahre hinweg die Kirchenmusik in St. Thomas. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs gewann die Bach-Bewegung für den Protestantismus eine zentrale Bedeutung, zumal sich Leipzig als richtungsweisendes Zentrum profilierte und mit der „Ära Straube-Ramin” eine „Leipziger Schule” ausbildete. Obwohl Straube und Ramin nicht selbst komponierten, war insbesondere ihr Wirken am Konservatorium der Musik zu Leipzig wesentlich für die Bildung der „Leipziger Schule” als Erneuerungsbewegung evangelischer Kirchenmusik. In dem Artikel wird das Schicksal dieser Bestrebungen und ihrer Protagonisten während der katastrophalen ökonomischen Umstände und des anwachsenden Nationalisozialismus analysiert.

  1. Volkmar Sigusch: Geschichte der Sexualwissenschaft. Frankfurt am Main: Campus Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pascal Eitler

    2009-03-01

    Full Text Available Volkmar Sigusch entfaltet in diesem Buch eine kurzweilige und vielschichtige Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Sexualwissenschaft zwischen der Mitte des 19. und dem Ende des 20. Jahrhunderts. Auf siebenhundert Seiten durchschreitet er eine ebenso umfangreiche wie lehrreiche ‚Ahnengalerie’ der scientia sexualis – als Wissenschaftsgeschichte jedoch vermag diese Untersuchung nur bedingt zu überzeugen.In this book, Volkmar Sigusch unfolds an entertaining and layered history of the origin and development of sexology from the mid-19th century to the end of the 20th century. He takes us through the expansive and educational “ancestral portrait gallery” of scientia sexualis in seven hundred pages. However, this study can only limitedly qualify as scientific history.

  2. "...sie hatten nicht unter einer Glasglocke gestanden, sondern im lebendigen Strom der Geschichte" Eine Einführung in das Thema

    NARCIS (Netherlands)

    Sigel, B.; Jong, de E.; Schmidt, E.

    2006-01-01

    In einem ersten Teil wird der natur- und menschenbedingte Wandel im Garten aus unterschiedlichen Perspektiven behandelt. Die im zweiten Teil vorgestellten Beispiele zeigen die Chancen, aber auch die hohen Ansprüche, die sich dem Demkmalpfleger, dem Gestalter und dem Auftraggeber stellen, wenn das

  3. Eine im Raum verankerte Wissenschaft? Aspekte einer Geschichte der „Abteilung Germanenkunde und Skandinavistik“ der Reichsuniversität Straßburg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Mohnike

    2010-12-01

    Full Text Available The assignment of the “Reichsuniversität Straßburg” (1941–1944, founded by the National Socialists following its annexation of Alsace, was inter alia to conduct a “sci-ence anchored in space”. For humanities in general and the “department of Germanic and Scandinavian studies” in particular that meant to historically justify and to promote the germanization of Alsace. This article asks how this task is reflected in the history of the department. First its personal and institutional structures are analyzed; special focus is put on the book collection as an important historical testimony. Then, the article outlines the position of the representatives of Scandinavian studies in the context of contemporary Germanic ideologies. Finally, the question about the afterlife of the collection in the post-war period will be sketched out.

  4. A T-duality approach to the gravitational wave and the Kaluza-Klein monopole

    NARCIS (Netherlands)

    Janssen, B

    1999-01-01

    We present a world volume action for the gravitational wave and the (bosonic) N = 1 Heterotic Kaluza-Klein monopole solution. In the construction of the action we make use of the fact that the wave and the Kaluza-Klein monopole are T-dual to the fundamental string and the solitonic five-brane, and

  5. Variational aspects of the Klein-Gordon equation

    Science.gov (United States)

    Datta, S. N.; Ghosh, A.; Chakraborty, R.

    2015-02-01

    We consider the single-particle, Klein-Gordon equation that is written as first-order in time. The corresponding wave function has two components that are related to each other. For a trial two-component normalizable function that represents a bound state, the optimum upper component-lower component coupling operator is found. It corresponds to an energy minimum. A further variation of the upper component leads to a min-min theorem. Two comparison theorems were suggested by Hall et al. (J Math Phys 45:3086, 2004), Hall and Lucha (J Phys A 41:355202, 2008) and Hall and Aliyu (Phys Rev A 78:052115, 2008) for the second-order Klein-Gordon equation for a particle moving in an attractive central potential. These are verified here from the two-component approach. An additional relation is obtained for an externally applied uniform magnetic field. The derived results are explicitly discussed in the case of Coulomb potential.

  6. Dissipative effects in nonlinear Klein-Gordon dynamics

    Science.gov (United States)

    Plastino, A. R.; Tsallis, C.

    2016-03-01

    We consider dissipation in a recently proposed nonlinear Klein-Gordon dynamics that admits exact time-dependent solutions of the power-law form e_qi(kx-wt) , involving the q-exponential function naturally arising within the nonextensive thermostatistics (e_qz \\equiv [1+(1-q)z]1/(1-q) , with e_1^z=ez ). These basic solutions behave like free particles, complying, for all values of q, with the de Broglie-Einstein relations p=\\hbar k , E=\\hbar ω and satisfying a dispersion law corresponding to the relativistic energy-momentum relation E2 = c^2p2 + m^2c4 . The dissipative effects explored here are described by an evolution equation that can be regarded as a nonlinear generalization of the celebrated telegraph equation, unifying within one single theoretical framework the nonlinear Klein-Gordon equation, a nonlinear Schrödinger equation, and the power-law diffusion (porous-media) equation. The associated dynamics exhibits physically appealing traveling solutions of the q-plane wave form with a complex frequency ω and a q-Gaussian square modulus profile.

  7. Numerical computation of travelling breathers in Klein Gordon chains

    Science.gov (United States)

    Sire, Yannick; James, Guillaume

    2005-05-01

    We numerically study the existence of travelling breathers in Klein-Gordon chains, which consist of one-dimensional networks of nonlinear oscillators in an anharmonic on-site potential, linearly coupled to their nearest neighbors. Travelling breathers are spatially localized solutions having the property of being exactly translated by p sites along the chain after a fixed propagation time T (these solutions generalize the concept of solitary waves for which p=1). In the case of even on-site potentials, the existence of small amplitude travelling breathers superposed on a small oscillatory tail has been proved recently [G. James, Y. Sire, Travelling breathers with exponentially small tails in a chain of nonlinear oscillators, Commun. Math. Phys., 2005, in press (available online at http://www.springerlink.com)], the tail being exponentially small with respect to the central oscillation size. In this paper, we compute these solutions numerically and continue them into the large amplitude regime for different types of even potentials. We find that Klein-Gordon chains can support highly localized travelling breather solutions superposed on an oscillatory tail. We provide examples where the tail can be made very small and is difficult to detect at the scale of central oscillations. In addition, we numerically observe the existence of these solutions in the case of non-even potentials.

  8. Karen Hagemann, Jean H. Quataert (Hg.: Geschichte und Geschlechter. Frankfurt am Main u. a.: Campus Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Serpil Hengeöz

    2009-07-01

    Full Text Available Nach fast 40 Jahren Frauen- und Geschlechtergeschichte untersuchen renommierte Historiker und Historikerinnen aus Deutschland und den Vereinigten Staaten, inwieweit ‚Geschlecht‘ als Gegenstand und Analysekategorie in die Geschichtswissenschaft Eingang gefunden hat. Anhand von Schlüsselthemen zur neueren deutschen Geschichte beleuchten sie Einfluss sowie Grenzen der historischen Frauen- und Geschlechterforschung. Der Band demonstriert, dass die systematische Einbeziehung der Kategorie ‚Geschlecht‘ zu weitreichenden Neuinterpretationen in der Historiographie zur deutschen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geführt hat.After almost 40 years of women’s and gender history, well-known historians from Germany and the United States examine in how far “gender” as an object of and category for analysis has infiltrated historical scholarship. On the basis of key themes in recent German history, the authors illuminate the impact as well as the limits of historical women’s and gender research. The volume demonstrates that the systematic inclusion of the category “gender” has led to extensive new interpretations in the writing of nineteenth- and twentieth-century Germany history.

  9. Rezension von: Caroline Stern: Intersexualität. Geschichte, Medizin und psychosoziale Aspekte. Marburg: Tectum Wissenschaftsverlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anja Gregor

    2011-05-01

    Full Text Available Caroline Stern veröffentlicht mit ihrer Diplomarbeit zum Thema Intersexualität, die 2004 vermutlich eine der ersten nicht-medizinischen Arbeiten im deutschsprachigen Raum überhaupt war, eine umfassende Darstellung verschiedener Aspekte der Intersexualität. Deutlich wird dabei eine eindeutige parteiliche Position zur Intersex-Bewegung. Die Arbeit muss im Kontext ihres Entstehungszeitpunkts als Grundlagenforschung angesehen werden, und so wird die Darstellung aller die Intersexualität betreffenden gesellschaftlichen Diskurse einer einengenden Fragestellung vorgezogen – zum damaligen Zeitpunkt eine legitime und, im Sinne der Stoßrichtung der Arbeit, notwendige Vorgehensweise. Eine Aktualisierung der Forschungsergebnisse bei der Veröffentlichung 2010 wurde leider nicht vorgenommen, obwohl sich seither auf dem Gebiet der nicht-medizinischen Intersexualitätsforschung Signifikantes bewegt hat.

  10. Ueber eine Anomalie von Acromitus flagellatus (Stiasny)

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1934-01-01

    Bei erneuter Durchsicht des reichhaltigen Materiales von Acromitus flagellatus (Stiasny) in der Scyphomedusen-Sammlung des Rijksmuseum van Natuurlijke Historie in Leiden (vergl. meine Mitteilungen daruber, 1920, Uebersichtstabelle III und 1921, p. 131/136) fand ich ein Exemplar, das eine

  11. Die Musik der Wiener Klassiker im öffentlichen Bewusstsein und im Blick der Wissenschaft: ein gegenseitiges Missverständnis?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manfred Hermann Schmid

    2013-12-01

    Full Text Available Bildung setzt ein Geschichtsverständnis voraus. Kein Sprachunterricht ohne Spuren von Geschichte, auch kein Religionsunterricht und kein Musikunterricht. Doch Ge­schichte ist entgegen dem schönen Wort von Leopold von Ranke nichts Objektives, schon gar nicht, wenn es um Urteile geht. Sie ist bekanntlich ein intellektuelles Konstrukt. An der Schaf­fung dieses Konstrukts und auch an der Weitergabe, der „trasmissione del sapere musi­cale“, sind ganz verschiedene Instanzen beteiligt – keineswegs nur die Wissenschaft. Im Fall der Musikgeschichte müssen wir mit drei unterschiedlichen Instanzen rechnen: (a der musikalischen Zunft und ihrer Mündlichkeit; (b der Wissenschaft in ihren Publikationen und ihrem akademischen Unterricht; (c der Öffentlichkeit, gesteuert von den Medien.Zwischen (b und (c gibt es noch die Schule. Sie leitet sich in ihrem Selbstverständnis von der Wissenschaft her, ist aber in ungleich höherem Maße als diese mit der öffent­lichen Meinung konfrontiert. Die Geschichtsbilder differieren, wie zu erwarten, und sie differieren auch zu ver­schiedenen Zeiten, wenn ich das punktuell mit den Wiener Klassikern an einem Parade­fall von Kanonbildung und teleologischer Geschichtsschreibung überprüfe.

  12. Privatiserung von Geschichte. Probleme einer differenzierten Aufarbeitung History of war as a private affair

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birthe Kundrus

    2000-11-01

    Full Text Available Ausgangspunkt der Untersuchung von Vera Neumann ist die These, daß im Krieg Erlebtes und Erlittenes in den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren Westdeutschlands einem Thematisierungstabu unterlegen sei. Anhand von 50 Interviews, die in den 80er Jahren im Rahmen des von Lutz Niethammer geleiteten Projekts „Lebensgeschichte und Sozialgeschichte im Ruhrgebiet 1930–1960“ (LUSIR entstanden sind und die sie jetzt anhand der Tonbandprotokolle und Abschriften ein zweites Mal auswertet, möchte die Historikerin diese Verschüttungen aufspüren. Im Anschluß an Niethammers These der „Privatisierung von Geschichte“ will sie zeigen, daß seelische und körperliche Kriegsfolgen wie Deprivations- und Überlastungsgefühle, der Verlust von Angehörigen und Kriegsbeschädigungen „privatisiert“, d.h. an die Familien übertragen wurden. Dort seien dann in erster Linie die weiblichen Familienmitglieder mit der Versorgungs- und Pflegearbeit konfrontiert worden. An vier Fallbeispiele schließt sich eine detaillierte Auswertung des gesamten Interviewmaterials an. Diesen Teilen folgt ein Abschnitt zur staatlichen Kriegsopferversorgung in der frühen Bundesrepublik.Vera Neumann’s ‘book examines the question, how German women and men dealt with traumatic experiences of World War II in the years of the “German Miracle”. It argues that the emotional and financial strainth due to the war were “privatized” in the families, where especially the women had to master the various problems. Its main sources are interviews, which were made during the eighties by the LUSIR-project.

  13. Serum cytokine levels in Kleine-Levin syndrome

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kornum, Birgitte Rahbek; Rico, Thomas; Lin, Ling

    2015-01-01

    OBJECTIVE: Kleine-Levin Syndrome (KLS) is a rare sleep disorder causing recurrent symptomatic episodes of severe hypersomnia, cognitive impairment, apathy, and derealization. These episodes are interspersed with long periods of normal sleep, cognition, and behavior. The pathogenesis of KLS is still...... in USA, France, and Taiwan in a clinical setting. Processing of the samples was performed at the Stanford Center for Sleep Sciences and Medicine. RESULTS: We did not observe any changes in serum cytokine levels during KLS episodes compared to between episodes. In a small cohort of asymptomatic KLS...... patients and age- and gender matched healthy controls (n = 8/group) whose blood samples were all collected and processed at the same day; asymptomatic KLS patients had significantly higher levels of serum sVCAM1 cytokine compared to healthy controls. CONCLUSION: These data suggest that KLS episodes...

  14. Fissioning universe: Topological inflation and Kaluza-Klein cosmologies

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaku, Michio; Lykken, J.

    1986-05-05

    We propose a Kaluza-Klein cosmology by reversing the usual scenario: instead of starting with a flat 4+N dimensional universe in which N of the dimensions curl up into a compact manifold, we start with a compact 3+N dimensional manifold in which 3 of the dimensions are allowed to peel off and expand into the known universe. We reverse the usual ''spontaneous compactification'' scenario begin with a closed manifold Msup(3+N) which undergoes ''spontaneous fissioning'' into a product manifold M/sup 3/xMsup(N). Remarkably, the 3-dimensional universe M/sup 3/ can undergo a rapid de Sitter expansion large enough to solve the horizon and flatness problem. We call this ''topological inflation'', which we propose as an alternative to the usual GUT inflation. The inflationary phase automatically terminates into a big bang phase. (orig.).

  15. Customer Centricity - nur eine Frage der richtigen Strategie?

    OpenAIRE

    Schögel, Marcus; Herhausen, Dennis

    2012-01-01

    Wer sein Unternehmen kundenzentrierter gestalten möchte, muss das gesamte Unternehmen auf die Kunden ausrichten . Eine klare kundenzentrierte Strategie ist ein erster Schritt in die richtige Richtung - aber noch nicht mehr. Der Weg zur Customer Centricity erfordert eine systematische, ganzheitliche Herangehensweise bei der Umsetzung. Zur erfolgreichen Realisierung muss eine kundenorientierte Denkweise von allen Managern und Mitarbeitenden gleichermassen verinnerlicht werden.

  16. Eine typografisch-verlegerische Komposition in den Handbüchern des Lemberger Unternehmens von Kazimierz Stanisław Jakubowski (1868–1926

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Irena Gruchała

    2017-11-01

    Full Text Available Die Buchforschung bezieht sich auf alle Lebensaspekte eines Buches, d. i. die Herstellung, Verbreitung und Benutzung des Buches. Seit dem 16. Jahrhundert wurde der typografische Bereich der Druckereien vereinheitlicht, und man schlug vor, bei der Erforschung des Druckwesens im 19. Jahrhundert die Veröffentlichungen eines Typs zu analysieren und dabei den Einband, die typografische Komposition, die Abbildungen und den Verlagsrahmen in Betracht zu ziehen. Diese Thematik wird aber von den Autoren selten aufgenommen, meistens am Rande ihrer anderen Überlegungen. Dieser Artikel ist eigentlich nur ein kleiner Beitrag zur Geschichte des Editionswesens im Zusammenhang mit einer bestimmten Buchform. Geschildert wird hier die typografisch-verlegerische Form der Handbücher, die von der Verlagsbuchhandlung von Kazimierz Stanisław Jakubowski veröffentlicht wurden. Sein Unternehmen entstand in Lemberg im Ausgang des 19. Jahrhunderts und wirkte bis 1939. Diese Zeit gehört zu den sog. „vormodernen Zeiten“, in denen die Aufgaben des Druckers und Verlegers sehr häufig von einer Person ausgeführt wurden. Die Handbücher, die vom Unternehmen Jakubowskis herausgegeben wurden, waren von den Zeitgenossen sehr hoch bewertet. Im vorliegenden Artikel schilderte man die Ergebnisse der Analyse von 61 Handbüchern. Die Untersuchungen bestätigen, dass die damaligen Druckereien über einen sehr reichen typografischen Bestand verfügten. In den Veröffentlichungen kam eine sehr differenzierte Schrift (bezüglich der Schrifttype und der Größe vor, immer an das Alter des Schülers und seine kognitiven Möglichkeiten angepasst. Man bediente sich vieler Stile im Satz der Prosatexte und der Dichtung. Die Seitenelemente waren sorgfältig geplant. Breite Ränder, positiver Zeilenabstand sowie die sog. leeren Verse ließen viel Platz unbedruckt, was die Lektüre komfortabler machte. Das Vorteil dieser Veröffentlichungen war auch eine durchsichtige Textgliederung in

  17. Konstruktive Konfliktberichterstattung - ein sozialpsychologisches Forschungs- und Entwicklungsprogramm

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wilhelm Kempf

    2003-10-01

    Full Text Available Friedensjournalismus ist ein relativ junges Forschungsfeld der Psychologie, das sich erst im letzten Jahrzehnt des vergangenen Jahrhunderts herauskristallisiert hat. Aufbauend auf Ergebnissen der Sozialpsychologie (Gruppenprozesse, Sozialer Einfluss, Konfliktforschung, Einstellungsveränderung, der Propaganda- und Feindbildforschung sowie auf Modellen des Konfliktmanagements und der konstruktiven Transformation von Konflikten, wird untersucht, welche Einflussfaktoren den eskalationsorientierten Bias herkömmlicher Kriegsberichterstattung bedingen und wie dieser in eine de-eskalations- bzw. friedensorientierten Konfliktberichterstattung transformiert werden kann. Der vorliegende Aufsatz skizziert dieses Forschungs- und Entwicklungsprogramm in sechs Abschnitten: (1 Erkenntnisinteresse, (2 Aufgabenstellung, (3 Theoretische Grundannahmen (4 Kriegsdiskurse vs. Friedensdiskurse, (5 Ein zwei Stufen Modell, und (6 Journalistentrainings.

  18. Auch eine Theorie der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Rohlf

    2002-11-01

    Full Text Available Barbara Hahn zeichnet die Wege schreibender Frauen durch 200 Jahre deutsch-jüdische Kulturgeschichte nach. Ausgehend von Paul Celans vieldeutiger Jüdin Pallas Athene, werden dabei stereotype Bilder der „Jüdin“, der „Intellektuellen“ und die scharfe Trennlinie zwischen humanistisch christlicher und jüdischer Tradition zur Diskussion gestellt. Mit Celans Figur schreibt sich gleichzeitig die theoretische Herausforderung in diese Studie ein, nach Ambivalenzen und Dialogen zu fragen, deren Voraussetzungen mit beispielloser Gewalt zerstört wurden. Gestützt auf Archivmaterial und veröffentlichte Texte der von ihr vorgestellten Frauen, spannt Hahn den Bogen von frühen Strategien der Assimilierung bis in die Jahre nach 1945. Das Buch ist keine Überblicksdarstellung, sondern präsentiert einzelne, einander auch überschneidende Konstellationen – intellektuelle Netzwerke, Briefwechsel, intertextuellen Transfer.

  19. The origin of the logic of symbolic mathematics Edmund Husserl and Jacob Klein

    CERN Document Server

    Hopkins, Burt C

    2011-01-01

    Burt C. Hopkins presents the first in-depth study of the work of Edmund Husserl and Jacob Klein on the philosophical foundations of the logic of modern symbolic mathematics. Accounts of the philosophical origins of formalized concepts-especially mathematical concepts and the process of mathematical abstraction that generates them-have been paramount to the development of phenomenology. Both Husserl and Klein independently concluded that it is impossible to separate the historical origin of the thought that generates the basic concepts of mathematics from their philosophical meanings. Hopkins explores how Husserl and Klein arrived at their conclusion and its philosophical implications for the modern project of formalizing all knowledge.

  20. Vicious circles of punishment: a reading of Melanie Klein's Envy and gratitude.

    Science.gov (United States)

    Smith, Henry F

    2008-01-01

    Staged as a moral drama, Melanie Klein's Envy and Gratitude (1957) straddles two eras: one reflecting a simpler more concrete, historical method, and the other an approach of greater complexity, focused on the transferential moment. Embedded within the transference are the vicious circles of envy and punishment that are the hallmark of Klein's text. Punishment itself which is always punishment of both self and other, creates its own vicious circle, set in motion by a single act. In the sadomasochistic enactments that result, the moral force of Klein's categories fuels the countertransference. A detailed clinical hour is presented.

  1. Neuropsychological sequelae in Kleine-Levin syndrome: case report Sequela neuropsicológica na síndrome de Kleine-Levin: relato de caso

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    LEONARDO FONTENELLE

    2000-06-01

    Full Text Available Kleine-Levin syndrome is characterized by periodic hypersomnia, hyperphagia, sexual disinhibitions and behavioral disturbances. The prognosis is generally benign, with normal cognitive and social functions after the episodes. We describe a typical case of Kleine-Levin syndrome associated with apparent academic decline, neuropsychological sequelae and personality alterations after the second episode of the illness. Further research in the natural history of Kleine-Levin syndrome is needed, for example, to determine whether early intervention would improve long-term prognosis.A síndrome de Kleine-Levin é caracterizada por hipersônia periódica, hiperfagia, desinibição sexual e outras alterações do comportamento. O prognóstico é geralmente benigno, com funções cognitivas e sociais normais após os episódios. Descrevemos um caso típico de síndrome de Kleine-Levin associada com declínio acadêmico, sequela neuropsicológica e alterações da personalidade após o segundo episódio da síndrome. Estudos adicionais sobre a história natural da doença são necessários para, por exemplo, determinar se a intervenção terapêutica precoce melhoraria o prognóstico a longo prazo.

  2. Some Exact Solutions for a Klein Gordon Equation Algunas soluciones exactas para una ecuación de Klein Gordon

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H H Ortíz Álvarez

    2012-12-01

    Full Text Available In solving practical problems in science and engineering arises as a direct consequence differential equations that explains the dynamics of the phenomena.Finding exact solutions to this equations provides importan informationabout the behavior of physical systems. The Lie symmetry method allows tofind invariant solutions under certain groups of transformations for differentialequations.This method not very well known and used is of great importance inthe scientific community. By this approach it was possible to find several exactinvariant solutions for the Klein Gordon Equation uxx − utt = k(u. A particularcase, The Kolmogorov equation uxx − utt = k1u + k2un was considered.These equations appear in the study of relativistic and quantum physics. Thegeneral solutions found, could be used for future explorations on the study forother specific K(u functions. En la solución de problemas prácticos de las ciencias y la ingeniería surgen como consecuencia directa ecuaciones diferenciales que dan razón de la dinámica de los fenómenos. El encontrar soluciones exactas a estas ecuaciones proporciona información importante sobre el comportamiento de sistemas físicos. El método de las simetrías de Lie permite encontrar soluciones invariantes bajo ciertos grupos de transformaciones para ecuaciones diferenciales. Mediante este método fue posible encontrar familias de soluciones exactas invariantes para la ecuación de Klein Gordon uxx- utt = k(u: En particular, se consideró la ecuación de Kolmogorov uxx - utt = k1u + k2u n. Estas ecuaciones aparecen en el estudio de la física relativista y cuántica. Las soluciones generales encontradas podrían emplearse en futuros desarrollos en el estudio para otro tipo de funciones k(u.

  3. Frugale Innovation: Wissenschaftliche Einordnung eines neuen Innovationsbegriffs

    OpenAIRE

    Herstatt, Cornelius; Tiwari, Rajnish

    2015-01-01

    Neben der anscheinend hohen, praktischen Relevanz wird zur Zeit die Frage diskutiert, ob frugale Innovation ein eigenständiges, betriebswirtschaftliches Innovations-Konzept rechtfertigt, welches sich markant von anderen, bekannten Ansätzen bzw. einer generellen "Low cost"-Strategie eines Unternehmens (Porter 1986) unterscheiden lässt. Frugale Innovationen sind per se nicht "neu", denkt man bspw. an der bereits seit Jahrzehnten anhaltenden Erfolg der schwedischen Möbelhauskette IKEA. Frugale I...

  4. Etienne Klein Les sciences à la conquête du temps

    CERN Multimedia

    Franco, Fabien

    2006-01-01

    Etienne Klein grouped some of his works to the subject of time. On the occasion of his participation to thr 16e Sciences Festival in Chamonix, he gives a part of its thoughts about this matter (3 pages)

  5. A ACEPC?O DE FAMILIA NA TEORIA PSICANALITICA: SIGMUND FREUD, MELAINE KLEIN E JACQUES LACAN

    National Research Council Canada - National Science Library

    Wilson Camilo Chaves; João Gualberto Teixeira de Carvalho

    2014-01-01

      Review the writings by Freud, Melaine Klein and Lacan in order to systematize the meaning of family in each one of these authors, as well as to examine continuities and discontinuities of such meanings...

  6. Model of Decaying Dark Energy Based on the Kaluza-Klein Theory

    Science.gov (United States)

    Zakirov, U. N.

    2017-08-01

    On the basis of a scalar potential associated with Beltrami's geometry - manifolds of constant negative curvature, the Klein-Gordon problem has been solved, making it possible, under the assumption of a physical structure of the fifth dimension (presumably a rich form of matter), to model on the basis of the Kaluza-Klein theory the hypothesis of decaying dark energy configuring the rates of expansion of the Universe.

  7. On classical solutions of the relativistic Vlasov-Klein-Gordon system

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Kunzinger

    2005-01-01

    Full Text Available We consider a collisionless ensemble of classical particles coupled with a Klein-Gordon field. For the resulting nonlinear system of partial differential equations, the relativistic Vlasov-Klein-Gordon system, we prove local-in-time existence of classical solutions and a continuation criterion which says that a solution can blow up only if the particle momenta become large. We also show that classical solutions are global in time in the one-dimensional case.

  8. Emanuel Edward Klein's book on diseases of birds.

    Science.gov (United States)

    Atalić, Bruno

    2015-01-01

    Emanuel Edward Klein (1844 - 1925) was a British microbiologist of Croatian origin. He was born in Osijek in what is currently the Republic of Croatia and which was then part of the Habsburg Monarchy, he completed his medical studies in Vienna in 1869, and went on to spend his entire career in London. Although trained as an anatomist, embryologist and histologist, his main area of research was microbiology. Due to the fact that back then it was a new and fast developing discipline, he was able to pursue his interests in many directions and make significant discoveries, such as the identification of the 'Bacillus enteritidis sporogenes' as a cause of summer hospital diarrhoeas. Although the overwhelming majority of his researches dealt with bacteria which attacked humans, in 1892 he published a book entitled The Etiology and Pathology of Grouse Disease, Fowl Enteritis, and Some Other Diseases Affecting Birds, which revealed the results of his experiments on the bacteria which affected birds. In the context of the general development of the microbiology, this paper tries to give an objective evaluation of this until now widely neglected book.

  9. Teleparallel conformal invariant models induced by Kaluza-Klein reduction

    Science.gov (United States)

    Geng, Chao-Qiang; Luo, Ling-Wei

    2017-06-01

    We study the extensions of teleparallism in the Kaluza-Klein (KK) scenario by writing the analogous form to the torsion scalar TNGR in terms of the corresponding antisymmetric tensors, given by TNGR = a Tijk Tijk + b Tijk Tkji + c T j{}ji Tk{}k{}i , in the four-dimensional new general relativity (NGR) with arbitrary coefficients a, b and c. After the KK dimensional reduction, the Lagrangian in the Einstein-frame can be realized by taking 2a  +  b  +  c  =  0 with the ghost-free condition c≤slant0 for the one-parameter family of teleparallelism. We demonstrate that the pure conformal invariant gravity models can be constructed by the requirements of 2a  +  b  =  0 and c  =  0. In particular, the torsion vector can be identified as the conformal gauge field, while the conformal gauge theory can be obtained by 2a  +  b  +  4c  =  0 or 2a  +  b  =  0, which is described on the Weyl-Cartan geometry Y 4 with the ghost-free conditions 2a  +  b  +  c  >  0 and c\

  10. Grand Prix Eurovision: Eine Fankultur im Medienzeitalter

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Moser

    2017-06-01

    Full Text Available Der Grand Prix Eurovision ist seit Jahrzehnten eine der bekanntesten Unterhaltungssendungen im europäischen Raum. Dennoch erregte es Verwunderung, wenn der Schreibende Bekannten darüber berichtete, daß dies ein Forschungsgegenstand sei. Wurde von Interviews mit Grand Prix-Fans erzählt, so fielen schnell Aussagen wie: „Wie kann man sich nur für so etwas Abseitiges und Triviales wie den Grand Prix interessieren“. Dennoch bin ich der Meinung, daß Fankulturen für die entstehende Mediengesellschaft ein nicht unwichtiges Forschungsthema darstellen. Zwar geht es nicht um eine medienpädagogische Fragestellung im engeren Sinne; die Fans des Grand Prix Eurovision sind dem Jugendalter längst entwachsen. Dennoch handelt es sich bei Fangemeinschaften um Phänomene, die im Rahmen von Jugend- und Kinderkulturen von besonderer Relevanz sind. So meint Winter (1997, daß jugendliche Fanwelten eine bedeutende Rolle als Kristallisationspunkte kultureller Differenzierung spielen: ,Die Zugehörigkeit zu einer Fan weit ist Teil der jugendlichen Lebensbewältigung in der Postmoderne, denn in der Gemeinschaft der Fans können Jugendliche emotionale Allianzen eingehen, außeralltäglichen Beschäftigungen nachgehen, expressive Identitätsmuster gemeinschaftlich realisieren und sich mit ihrer Lebenssituation als Heranwachsende auseinandersetzen“ (Winter 1997, S. 51f..

  11. Geschichte der Ehe … Ehegeschichten History of Marriage… Stories of Marriage

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corinna Onnen-Isemann

    2004-11-01

    Full Text Available Zahlreiche Wissenschaften beschäftigten sich in den letzen Jahren und Jahrzehnten mit der Ehe; denn obwohl die Vielfalt von Lebensformen zugenommen hat, scheint die Bedeutung der Ehe mit ihren traditionellen Zuschreibungen keineswegs verloren zu haben. Die historische Bedeutung der Ehe wird insbesondere durch den interdisziplinären Zugang von Ethnologie und Geschichtswissenschaft verdeutlicht – ein wichtiger Aspekt, den die Zeitschrift L’Homme veranlasste, sich in einem Heft schwerpunktmäßig mit dem Thema Ehe aus historischer Perspektive zu befassen. Die Ehe wird in der Geschichtswissenschaft als Teil der Verwandtschaftsstruktur, Familiengeschichte, Rechtsgeschichte, der Historischen Demographie und der Frauen- und Geschlechtergeschichte thematisiert.In the last years and decades, numerous disciplines have concerned themselves with the institution of marriage; although the diverse forms life takes have multiplied, it seems the meaning of marriage has in no way lost its traditional attributions. The interdisciplinary approach from the fields of ethnology and history particularly clarify the historical meaning of marriage—this important aspect prompted the magazine L’Homme to focus one volume on the theme of marriage from a historical perspective. Marriage is thematized in historical studies as part of the structure of kinship, family history, legal history, historical demography, and women’s and gender studies.

  12. Ideas. A History: From Fire to Freud. 2. ed.; Ideen. Eine Kulturgeschichte von der Entdeckung des Feuers bis zur Moderne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Watson, P.

    2005-07-01

    In this hugely ambitious and exciting book Peter Watson tells the history of ideas from prehistory to the present day, seeking a new way to tell the history of the world. The book begins over a million years ago with a discussion of how the earliest ideas might have originated. Looking at animal behaviour that appears to require some thought tool-making, territoriality, counting, language (or at least sounds), pairbonding Peter Watson moves on to the apeman and the development of simple ideas such as cooking, the earliest language, the emergence of family life. All the obvious areas will be tackled the Ancient Greeks, Christian theology, the ideas of Jesus, astrological thought, the soul, the self, beliefs about the heavens, the ideas of Islam, the Crusades, humanism, the Renaissance, Gutenberg and the book, the scientific revolution, the age of discovery, Shakespeare, the idea of Revolution, the Romantic imagination, Darwin, imperialism, modernism, Freud right up to the present day and the internet. (orig./GL) [German] Beginnt die Ideengeschichte der Menschheit, als die Fruehmenschen erstmals Feuer machen, vor ca. 1,8 Millionen Jahren? Oder schon mit dem ersten Faustkeil vor etwa 2,5 Millionen Jahren? Warum entwickelte sich vor 40 000 Jahren eine komplexe Sprache? Wie kamen das Minus- und das Plus-Zeichen in die Vorstellungswelt, und wie entstand das Bild vom Paradies? Peter Watson laedt ein zu einer Expedition durch die abenteuerliche Welt menschlicher Ideen. Vom ersten Feuer, dem ersten Werkzeug und den ersten Worten ueber die Geburt der Goetter, die ersten Gesetze und die Entwicklung grosser Zentren von Wissen und Weisheit bis hin zu den umwaelzenden Ideen der Moderne: das Groesste und das Kleinste, das Selbst-Bewusstsein des Individuums und die Entdeckung des Unbewussten. Dabei ordnet Watson die riesige Materialfuelle nach drei zentralen Ideen, die fuer ihn die Geschichte der Menschheit praegen: die Seele, mehr als die Idee von einem Gott, Europa, mehr als das

  13. A nonlinear Klein-Gordon equation for relativistic superfluidity

    Science.gov (United States)

    Waldron, Oliver; Van Gorder, Robert A.

    2017-10-01

    Many neutron star features can be accurately modeled only if one assumes that a significant portion of the neutron star interior is in a superfluid state and if relativitic effects are considered, and possible solutions to the underlying mathematical models include vortex solutions. It was recently shown that vorticity in relativistic superfluids can be studied under the framework of a nonlinear Klein-Gordon (NLKG) model in general curvilinear coordinates where the phase dynamics of solutions to this equation give rise to superfluidity (Xiong et al 2014 Phys. Rev. D 90 125019), and some numerical solutions were obtained. The aim of this paper will be to extract asymptotic solutions to obtain a better qualitative understanding of the possible relativistic superfluid dynamics possible under the NLKG model. We obtain asymptotic results for both spherically symmetric and cylindrically symmetric solutions, demonstrating that the solutions actually appear more regular in the relativistic regime compared to the non-relativistic limit. In fact, the asymptotic and numerical solutions actually show the best agreement in the relativistic case. We demonstrate that the relativistic effects actually tend to regularize or stabilize the solutions, relative to the non-relativistic solutions, which is an interesting finding. We then obtain a Thomas-Fermi-like perturbation result in the very large-mass limit where the kinetics become negligible relative to the self-interaction term (at leading order). We finally extend the NLKG model by assuming a curved spacetime with a metric generally used to model the space surrounding a neutron star, which is a novel generalization of the NLKG model to curved spacetime. We again obtain solutions in the large-mass limit for this case, and find that for such a spacetime non-stationary states (rather than simply stationary states) are possible in the large-mass limit.

  14. Statt eines Geständnisses.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Sloterdijk

    2011-05-01

    Full Text Available Meine Damen und Herren, liebe Freunde,   Es ist für mich eine große Ehre, um vom großen Vergnügen nicht zu reden, an diesem Abend in Lausann den Charles Veillon-Preis entgegennehmen zu dürfen, den mir die Jury mit einer hochwillkommenen Geste der Großzügigkeit zuerkannt hat. Es ist bei Anlässen wie diesen guter Brauch, daß der auf solche Weise geehrte und vergnügte Autor ein wenig aus der Schule plaudert, oder etwas pompöser gesagt, daß er vor der versammelten Festgemeinde eine ...

  15. Ansatzpunkte für eine Verbrauchergerechte Energiepolitik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reisch, Lucia; Bietz, Sabina

    2014-01-01

    Eine Energiepolitik für Verbraucher muss auf empirischen Erkenntnissen basieren. Sie muss aber vor allem situations- und zielgruppengerecht gestaltet sein. Wie kann die neue Bundesregierung eine zielführende Politik der Energiewende entwickeln?......Eine Energiepolitik für Verbraucher muss auf empirischen Erkenntnissen basieren. Sie muss aber vor allem situations- und zielgruppengerecht gestaltet sein. Wie kann die neue Bundesregierung eine zielführende Politik der Energiewende entwickeln?...

  16. A neurose obsessiva sob a ótica de Melanie Klein

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marcos Leandro Klipan

    2012-12-01

    Full Text Available Essa pesquisa aborda o tema 'neurose obsessiva' na obra de Melanie Klein. Assim, foi possível estudar um panorama histórico da construção do pensamento dessa autora - tendo em vista que seguimos um itinerário cronológico de seus textos - e, como consequência importante, obter uma dimensão epistemológica dessa construção. Isso porque a neurose obsessiva constitui-se como um destacado elemento organizador da obra de Klein, sobretudo nas décadas de 1920 e 1930, período que marcou o atendimento dos primeiros pacientes da autora que, em sua maioria, eram crianças que sofriam de neurose obsessiva.The obsessive neurosis from Melanie Klein's optic. This research focuses on obsessive neurosis in Melanie Klein's. Thus, it was also possible to study a historical broad view of the construction of this author's thought, having in mind that a chronological itinerary was followed, and, as an important consequence, an epistemological dimension of this construction was obtained. This was so because the obsessive neurosis constitutes an outstanding organizing element in Klein's work, mainly in the 1920's and 30's. This time was marked by the observation of the author's first patients, who were, in their majority, children suffering from obsessive neurosis.

  17. Functional Magnetic Resonance Imaging in Narcolepsy and the Kleine-Levin Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria eEngström

    2014-06-01

    Full Text Available This work aims at reviewing the present state of the art when it comes to understandingthe pathophysiology of narcolepsy and the Kleine-Levin syndrome from a neuroimaging pointof view. This work also aims at discussing future perspectives of functional neuroimaging in these sleep disorders. We focus on functional magnetic resonance imaging (fMRI, which is atechnique for in vivo measurements of brain activation in neuronal circuitries under healthy andpathological conditions. fMRI has significantly increased the knowledge on the affected neuronalcircuitries in narcolepsy and the Kleine-Levin syndrome. It has been shown that narcolepsy isaccompanied with disturbances of the emotional and the closely related reward systems. Inthe Kleine Levin syndrome, fMRI has identified hyperactivation of the thalamus as a potentialbiomarker that could be used in the diagnostic procedure. The fMRI findings in both narcolepsyand the Kleine-Levin syndrome are in line with previous structural and functional imaging studies.We conclude that fMRI in combination with multimodal imaging can reveal important detailsabout the pathophysiology in narcolepsy and the Kleine-Levin syndrome. In the future, fMRIpossibly gives opportunities for diagnostic support and prediction of treatment response inindividual patients.

  18. Numerical solution of linear Klein-Gordon equation using FDAM scheme

    Science.gov (United States)

    Kasron, Noraini; Suharto, Erni Suryani; Deraman, Ros Fadilah; Othman, Khairil Iskandar; Nasir, Mohd Agos Salim

    2017-05-01

    Many scientific areas appear in a hyperbolic partial differential equation like the Klien-Gordon equation. The analytical solutions of the Klein-Gordon equation have been approximated by the suggested numerical approaches. However, the arithmetic mean (AM) method has not been studied on the Klein-Gordon equation. In this study, a new proposed scheme has utilized central finite difference formula in time and space (CTCS) incorporated with AM formula averaging of functional values for approximating the solutions of the Klein-Gordon equation. Three-point AM is considered to a linear inhomogeneous Klein-Gordon equation. The theoretical aspects of the numerical scheme for the Klein-Gordon equation are also considered. The stability analysis is analyzed by using von Neumann stability analysis and Miller Norm Lemma. Graphical results verify the necessary conditions of Miller Norm Lemma. Good results obtained relate to the theoretical aspects of the numerical scheme. The numerical experiments are examined to verify the theoretical analysis. Comparative study shows the new CTCS scheme incorporated with three-point AM method produced better accuracy and shown its reliable and efficient over the standard CTCS scheme.

  19. Ende eines Dornröschenschlafs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beate Kennedy

    2005-11-01

    Full Text Available Der gut recherchierte, zum Teil mit Abbildungen versehene Jubiläums-Band Irmgard Keun 1905/2005 bietet u. a. mit den Dokumentationen der Erstrezeption der frühen Romane Gilgi, eine von uns und Das kunstseidene Mädchen in der Weimarer Republik und der Rezeption der Exilromane in den Zeitschriften Das Wort und Internationale Literatur reichlich bisher schwer zugängliches Material. Die neuen Deutungen weisen zudem bei aller Verschiedenheit auf eine Verschiebung der Parameter in der Keun-Forschung hin: weg vom biographischen Zugriff, hin zu einer stärker erzähltheoretischen Orientierung.

  20. Testung eines neuen Tocographie-Sensors

    OpenAIRE

    Freund, Daniela Christine

    2010-01-01

    Testung eines neuen Tocographie- Sensors Um das Geburtserlebnis für die Patientinnen so angenehm wie möglich zu gestalten, ohne dass die Überwachungssicherheit darunter leidet, wurde im Rahmen dieser klinischen Studie an der Universitätsfrauenklinik Tübingen die Funktionalität sowie der Tragekomfort eines neuen, kabellosen Tocographie- Transducers (Avalon, Philips, Böblingen) mit kürzerer Taststiftlänge getestet. An dieser Studie nahmen im Zeitraum von Februar 2004 bis September 2004...

  1. Erlebnis Wissenschaft Opa, was macht ein Physiker

    CERN Document Server

    Hess, Siefgried

    2014-01-01

    Im Alter 13 oder 14 Jahren bekam der Autor das Buch Evolution der Physik von Einstein und Infeld in die Hand bekam und versuchte darin zu lesen. Es war nicht fuer Kinder geschrieben, aber ohne dieses Buch waere er wahrscheinlich nicht Physiker geworden. Die Idee zu diesem Manuskript entstand vor ein Paar Jahren, als die Enkelkinder des Autors fragten: "Opa, was erzaehlst du eigentlich den Studenten in deinen Vorlesungen?" Die Intention ist, die "richtige" Physik so zu vermitteln, wie sie Kindern erzaehlt werden kann.Im geschriebenen Text moechtet der Autor auch ein Gefuehl fuer Zahlen und physikalische Einheiten vermitteln, also nicht nur Geschichten, sondern dazwischen auch Fakten und Zahlen.

  2. Justification of the Nonlinear Schrödinger Approximation for a Quasilinear Klein-Gordon Equation

    Science.gov (United States)

    Düll, Wolf-Patrick

    2017-11-01

    We consider a nonlinear Klein-Gordon equation with a quasilinear quadratic term. The Nonlinear Schrödinger (NLS) equation can be derived as a formal approximation equation describing the evolution of the envelopes of slowly modulated spatially and temporarily oscillating wave packet-like solutions to the quasilinear Klein-Gordon equation. It is the purpose of this paper to present a method that allows one to prove error estimates in Sobolev norms between exact solutions of the quasilinear Klein-Gordon equation and the formal approximation obtained via the NLS equation. The paper contains the first validity proof of the NLS approximation of a nonlinear hyperbolic equation with a quasilinear quadratic term by error estimates in Sobolev spaces. We expect that the method developed in the present paper will allow an answer to the relevant question of the validity of the NLS approximation for other quasilinear hyperbolic systems.

  3. Theoretische Grundlagen qualitativer Marktforschung – ein Überblick und eine integrative Perspektive

    OpenAIRE

    Frank, Dirk; Riedl, Peter

    2004-01-01

    Die ökonomische Bedeutung qualitativer Forschung nahm in den vergangenen Jahrzehnten kontinuierlich zu. Als eine der Hauptströmungen in der "Forschungsindustrie" stellt sie nicht nur ein wertvolles Erhebungs- und Analyseinstrumentarium zur Generierung grundlegender Einsichten in das Erleben und Verhalten von Verbrauchern dar, sondern bildet zugleich einen essentiellen Teil der jährlich generierten Umsätze von Forschungsinstituten. Hieraus folgt, dass es für die Anbieter qualitativer Forschung...

  4. Anforderungen an ein elektronisches Schulbuch der Zukunft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manuel Froitzheim

    2017-03-01

    Full Text Available In einer Explorationsstudie wurde die von den Lehrenden und Lernenden gewünschte Ausstattung eines Klassenraums im Jahr 2030 erhoben. Dazu konnten die befragten Personen in einer Simulation einen leeren Klassenraum nach ihren Bedürfnissen gestalten und ausstatten mit einer Vielzahl von gegebenen Ausstattungsgegenständen. Während der Simulation wurden die Teilnehmenden zu den Gründen für die Entscheidungen befragt. Der Simulationsprozess wurde für die Auswertung aufgezeichnet. Des Weiteren wurde die von den befragten Personen präferierte Mediennutzung und das Leitmedium des Unterrichts innerhalb der Simulation untersucht, um ein elektronisches Schulbuch orientiert an den Präferenzen der Lehrenden und Lernen zu entwickeln. Hierbei stellt sich die Frage, ob in den von den befragten Personen präferierten Lernszenarien ein nicht dynamisches Buch ausreicht oder weitere Funktionen notwendig sind. Die Entwicklung eines elektronischen Schulbuchs mit interaktiven und multimedialen Inhalten kann auf der Basis der Erkenntnisse zielgruppenorientiert erfolgen, wobei sich laut der befragten Personen auch die Aufgabenkultur in einem elektronischen Schulbuch hin zu kollaborativen Aufgabenformaten weiterentwickeln sollte.

  5. Water resources in the Klein Karoo: the challenge of sustainable development in a water-scarce area

    CSIR Research Space (South Africa)

    Le Maitre, David C

    2009-01-01

    Full Text Available The Klein Karoo is situated in the Western Cape, South Africa, and is characterised by low rainfall (100–450 mm yr–1). The Klein Karoo is situated in the primary catchment of the Gouritz River. The mean annual runoff (MAR) for the three major...

  6. Spectroscopy of the Rotating Kaluza-Klein Spacetime via Revisited Adiabatic Invariant Quantity

    Science.gov (United States)

    Yu, Li; Qi, De-Jiang

    2017-07-01

    In this paper, we have investigated the spectroscopy of the rotating Kaluza-Klein spacetime by applying Bohr-Sommerfeld quantization rule and the first law of thermodynamics. we derived the expression of the adiabatic invariant quantity in the dragged-Painlevé coordinate system. Then, via revisited adiabatic invariant quantity, we derive the area and entropy spectra of the spacetime. We obtained the area spectrum of the Kaluza-Klein spacetime is {Δ } A=8π {lP2}, and the entropy spectrum is Δ S = 2 π. This result is consistent with the Bekenstein's original result, which imply the entropy and horizon area are discrete and equidistant for the spacetime.

  7. Foundation of Euclidean and non-Euclidean geometries according to F. Klein

    CERN Document Server

    Redei, L; Stark, M

    1968-01-01

    Foundation of Euclidean and Non-Euclidean Geometries according to F. Klein aims to remedy the deficiency in geometry so that the ideas of F. Klein obtain the place they merit in the literature of mathematics.This book discusses the axioms of betweenness, lattice of linear subspaces, generalization of the notion of space, and coplanar Desargues configurations. The central collineations of the plane, fundamental theorem of projective geometry, and lines perpendicular to a proper plane are also elaborated. This text likewise covers the axioms of motion, basic projective configurations, properties

  8. Analytical solutions for Dirac and Klein-Gordon equations using Backlund transformations

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zabadal, Jorge R.; Borges, Volnei, E-mail: jorge.zabadal@ufrgs.br, E-mail: borges@ufrgs.br [Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS), Porto Alegre, RS (Brazil). Dept. de Engenharia Mecanica; Ribeiro, Vinicius G., E-mail: vinicius_ribeiro@uniritter.edu.br [Centro Universitario Ritter dos Reis (UNIRITTER), Porto Alegre, RS (Brazil); Santos, Marcio, E-mail: marciophd@gmail.com [Universidade Federal do Rio Grande do Sul (UFRGS), Porto Alegre, RS (Brazil). Centro de Estudos Interdisciplinares

    2015-07-01

    This work presents a new analytical method for solving Klein-Gordon type equations via Backlund transformations. The method consists in mapping the Klein-Gordon model into a first order system of partial differential equations, which contains a generalized velocity field instead of the Dirac matrices. This system is a tensor model for quantum field theory whose space solution is wider than the Dirac model in the original form. Thus, after finding analytical expressions for the wave functions, the Maxwell field can be readily obtained from the Dirac equations, furnishing a self-consistent field solution for the Maxwell-Dirac system. Analytical and numerical results are reported. (author)

  9. Relativistic Klein-Gordon charge effects by information-theoretic measures

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Manzano, D; Yanez, R J; Dehesa, J S [Instituto Carlos I de Fisica Teorica y Computacional, Universidad de Granada, 18071 Granada (Spain)], E-mail: manzano@ugr.es, E-mail: ryanez@ugr.es, E-mail: dehesa@ugr.es

    2010-02-15

    The charge spreading of the ground and excited states of Klein-Gordon particles moving in a Coulomb potential is quantitatively analysed by means of ordinary moments and the Heisenberg measure as well as by using the most relevant information-theoretic measures of global (Shannon entropic power) and local (Fisher information) types. The dependence of these complementary quantities on the nuclear charge Z and the quantum numbers characterizing the physical states is carefully discussed. The comparison of relativistic Klein-Gordon and non-relativistic Schroedinger values is made. Non-relativistic limits at large principal quantum number n and for small values of Z are also reached.

  10. Musik – eine internationale Kunst?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Langenbruch

    2009-12-01

    Full Text Available La musique est-elle un art international ? Échappant aux limites linguistiques, la musique semble destinée à transgresser le rigide système des frontières nationales. Néanmoins, la vie musicale ne reste pas à l’écart des conflits internationaux dans lesquels la musique est un instrument privilégié de construction et de consolidation de l’identité nationale. C’est de ce paradoxe que traitera cet article en se penchant sur l’image des musiciens germanophones dans le discours musical de la presse française. Les relations musicales entre la France et l’Allemagne, interrompues par la Première Guerre mondiale, sont renouvelées après les accords locarniens de 1925. Dans ce contexte, il est très intéressant de voir comment les concerts de plus en plus fréquents de musiciens allemands ou autrichiens sont accueillis par les critiques musicaux français. Dans quels contextes la nationalité des musiciens ou l’internationalité de la musique sont-elles évoquées ? Par quels concepts ou stéréotypes ? Et quelle était la place de la musique sur le plan complexe des relations franco-allemandes ? Dans cette perspective, la musique s’avère un art non pas sans frontières, mais un prisme oscillant entre le national et l’international.Ist Musik eine internationale Kunst? Tatsächlich scheint sich die Musik als nicht oder nur gering sprachgebundene Kunst einem festgefügten nationalen Grenzraster zu entziehen. Dennoch bleibt das Musikleben von internationalen politischen Konflikten natürlich nicht unberührt, sondern dient in diesem Zusammenhang nur allzu oft der Konstruktion und Konsolidierung nationaler Identität. Dieses Paradox möchte dieser Artikel anhand des Bildes deutschsprachiger Musiker im französischen musikjournalistischen Diskurs untersuchen. Ab etwa 1925 beginnen sich im Zuge des Vertrags von Locarno auch die musikalischen Beziehungen Deutschlands und Frankreichs, die der erste Weltkrieg unterbrochen hatte

  11. Entwicklung von Hardware- und Softwarekomponenten für ein DSP–System zur Anbindung eines Zugfahrzeugrechners an ein Bahnsimulationslabor über Eurobalisen

    OpenAIRE

    Willms, Martin

    2006-01-01

    Das Ergebnis dieser Arbeit ist ein funktionsfähiges Gerät zur Anbindung eines realen Fahrzeugrechners and das RailSiTe - Labor. Die Software und anschließende Modulation machen es möglich, das Fahrzeug auf der simulierten Strecke mit bis zu 320 km/h zu bewegen. Ein Fahrzeugrechner des Typs TCC der Firma Siemens hat in Tests mit der Balisenansteuerung problemlos zusammengearbeitet.

  12. Für Frauenbildung und Judentum. Bertha Badt-Strauss: eine engagierte Publizistin For Women’s Education and Judaism—Bertha Badt-Strauss: An Active Publicist

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christine G. Krüger

    2006-03-01

    Full Text Available Frauen und Judentum: Das sind die Themen, denen sich Bertha Badt-Strauss (1885-1907 immer wieder widmete – Frauengeschichte und jüdische Geschichte sind gleichzeitig auch die beiden Themenfelder, die den Rahmen ihrer von Martina Steer verfassten Biographie abstecken. Bertha Badt-Strauss wuchs in Breslau auf und wurde hier als eine der ersten Frauen zu Abitur, Studium und Promotion zugelassen. In den 20er und 30er Jahren war sie eine der produktivsten deutsch-jüdischen Publizistinnen, überdies edierte sie Werkausgaben verschiedener, meist jüdischer Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Im August 1939, kurz bevor nach Kriegsbeginn die Grenzen geschlossen wurden, emigrierten sie und ihr Mann in die USA. Der Neubeginn war schwierig und zunächst von Existenzsorgen überschattet, doch trotz schwerer Krankheit gelang es Bertha Badt-Strauss, auch im Exil wieder als Publizistin zu reüssieren.Women and Judaism: These are the themes to which Bertha Badt-Strauss (1885-1907 devoted herself—women’s history and Jewish history are at the same time the two themes that define the perimeters of her biography written by Martina Steer. Bertha Badt-Strauss grew up in Breslau and was one of the first women to be admitted to advanced schooling, to the university, and to doctoral studies. She was one of the most productive German-Jewish publicists in the 20s and 30s. She also edited complete editions of texts by various, mostly Jewish authors. In August 1939, shortly before the borders were closed after the beginning of the war, she and her husband immigrated to the USA. This fresh start was difficult and shadowed at first by existential worries. However, despite a grave illness, Bertha Badt-Strauss was able to succeed again as a publicist even in exile.

  13. [Kombinierte Anwendung von Strahlentherapie und adjuvanter Therapie mit einem Mistelextrakt (Viscum album L.) zur Behandlung des oralen malignen Melanoms beim Hund: Eine retrospektive Studie].

    Science.gov (United States)

    von Bodungen, Uta; Ruess, Katja; Reif, Marcus; Biegel, Ulrike

    2017-01-01

    . Schlussfolgerungen: VAE ist eine sichere, nebenwirkungsarme Behandlung und scheint sich positiv auf die Überlebenszeit von Hunden mit OMM auszuwirken. Somit ist dieser therapeutische Ansatz es wert, vermehrt bei der adjuvant zur Strahlentherapie eingesetzten Behandlung des OMM in Betracht gezogen zu werden. Die verglichenen Gruppen waren jedoch klein, divers und nicht konsistent hinsichtlich aller prognostischen Parameter. Eine prospektive Studie mit einer größeren Studienpopulation wäre daher von Interesse. © 2017 S. Karger GmbH, Freiburg.

  14. Fundamental Solutions for the Klein-Gordon Equation in de Sitter Spacetime

    Science.gov (United States)

    Yagdjian, Karen; Galstian, Anahit

    2009-01-01

    In this article we construct the fundamental solutions for the Klein-Gordon equation in de Sitter spacetime. We use these fundamental solutions to represent solutions of the Cauchy problem and to prove L p - L q estimates for the solutions of the equation with and without a source term.

  15. Approximate solutions to the nonlinear Klein-Gordon equation in de Sitter spacetime

    Science.gov (United States)

    Yazici, Muhammet; Şengül, Süleyman

    2016-01-01

    We consider initial value problems for the nonlinear Klein-Gordon equation in de Sitter spacetime. We use the differential transform method for the solution of the initial value problem. In order to show the accuracy of results for the solutions, we use the variational iteration method with Adomian's polynomials for the nonlinearity. We show that the methods are effective and useful.

  16. De waarde van het dubbelcontrastonderzoek bij de diagnostiek van kleine colon-en rectumtumoren

    NARCIS (Netherlands)

    Thijn, Cornelis Jacob Pieter

    1964-01-01

    SAMENVATTING In de inleiding wordt aan de hand van enkele cijfers gewezen op het belang van een vroegtijdige diagnostiek van colon- en rectumtumoren. Met het conventionele colononderzoek is de diagnostiek van kleine tumoren zeer moeilijk. Uit het historisch overzicht blijkt dat reeds tientallen

  17. Near-Integrability of Low-Dimensional Periodic Klein-Gordon Lattices

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ognyan Christov

    2018-01-01

    Full Text Available The low-dimensional periodic Klein-Gordon lattices are studied for integrability. We prove that the periodic lattice with two particles and certain nonlinear potential is nonintegrable. However, in the cases of up to six particles, we prove that their Birkhoff-Gustavson normal forms are integrable, which allows us to apply KAM theory in most cases.

  18. Construction of wave operator for two-dimensional Klein-Gordon-Schrodinger systems with Yukawa coupling

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kai Tsuruta

    2013-05-01

    Full Text Available We prove the existence of the wave operator for the Klein-Gordon-Schrodinger system with Yukawa coupling. This non-linearity type is below Strichartz scaling, and therefore classic perturbation methods will fail in any Strichartz space. Instead, we follow the "first iteration method" to handle these critical non-linearities.

  19. Uniform decay for a local dissipative Klein-Gordon-Schrodinger type system

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marilena N. Poulou

    2012-10-01

    Full Text Available In this article, we consider a nonlinear Klein-Gordon-Schrodinger type system in $mathbb{R}^n$, where the nonlinear term exists and the damping term is effective. We prove the existence and uniqueness of a global solution and its exponential decay. The result is achieved by using the multiplier technique.

  20. On 'the fear of death' as the primary anxiety: how and why Klein differs from Freud.

    Science.gov (United States)

    Blass, Rachel B

    2014-08-01

    It is well known that Melanie Klein held the view that 'fear of death' is the primary source of anxiety and that her position is explicitly opposed to that of Sigmund Freud, who maintained that that fear cannot in any way or form be a source of anxiety. In a previous article on Freud's Inhibitions, Symptoms and Anxiety (Blass, 2013), the author argued that, counter to what is commonly portrayed in the literature, Freud's considerations for rejecting the fear of death as a source of anxiety were based on relational and experiential factors that are usually associated with Kleinian psychoanalysis. In light of this affinity of Freud with Klein a question arises as to the actual source of their differences in this context. The present paper offers an answer to this question. The author first presents some of her earlier findings on what led Freud to reject the fear of death as a source of anxiety and then turns to investigate Klein's considerations for accepting it. This takes us beyond her explicit statements on this matter and sheds new light on the relationship of her views regarding death and anxiety and those of Freud. In turn this deepens the understanding of the relationship of Freud and Klein's conceptualizations of the psyche and its internal object relations, pointing to both surprising common ground and foundational differences. Copyright © 2014 Institute of Psychoanalysis.

  1. Non-existence of global solutions to generalized dissipative Klein-Gordon equations with positive energy

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maxim Olegovich Korpusov

    2012-07-01

    Full Text Available In this article the initial-boundary-value problem for generalized dissipative high-order equation of Klein-Gordon type is considered. We continue our study of nonlinear hyperbolic equations and systems with arbitrary positive energy. The modified concavity method by Levine is used for proving blow-up of solutions.

  2. A Bohmian approach to the perturbations of non-linear Klein ...

    Indian Academy of Sciences (India)

    In the framework of Bohmian quantum mechanics, the Klein--Gordon equation can be seen as representing a particle with mass m which is guided by a guiding wave ... Department of Physics, Ferdowsi University of Mashhad, Azadi Sq., Mashhad, Iran; School of Physics, Institute for Research in Fundamental Science (IPM), ...

  3. Deep-water sponges (Porifera) from Bonaire and Klein Curacao, Southern Caribbean

    NARCIS (Netherlands)

    Soest, R.W.M.; Meesters, H.W.G.; Becking, L.E.

    2014-01-01

    Four submersible dives off the coast of Bonaire (Caribbean Netherlands) and Klein Curaçao (Curaçao) to depths of 99.5–242 m, covering lower mesophotic and upper dysphotic zones, yielded 52 sponge specimens belonging to 31 species. Among these we identified 13 species as new to science. These are

  4. Antigravity and classical solutions of five-dimensional Kaluza-Klein theory

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pollard, D. (Imperial Coll. of Science and Technology, London (UK). Blackett Lab.)

    1983-02-21

    Classical solutions are exhibited of a graviton-graviphoton-graviscalar field theory which are antigravitating in the weak-field approximation. The theory itself is obtained by a Kaluza-Klein type reduction from five to four dimensions. The solutions are dyonic black holes with scalar charge. They share some similarities with the extreme Reissner-Nordstrom black holes of Einstein-Maxwell theory.

  5. Control problem for nonlinear systems given by Klein-Gordon-Maxwell equations with electromagnetic field

    CERN Document Server

    Wang, Quan Fang

    2007-01-01

    This paper is aim at realizing control for systems described by Klein-Gordon-Maxwell (K-G-M) equation. Theoretic approach will be formulated in the framework of variational theory. On the other hand, computational insight using semi-discrete numerical algorithm is consist of finite element method. Lastly, numerical experiments are evident the completely combination of theoretic and computation aspects.

  6. Covariant anomalies and Hawking radiation from Kaluza–Klein AdS ...

    Indian Academy of Sciences (India)

    Home; Journals; Pramana – Journal of Physics; Volume 80; Issue 2. Covariant anomalies and Hawking radiation from Kaluza–Klein AdS ... angular momentum and energy momentum tensor are derived here. Our results support the common view that Hawking radiation is the quantum effect arising at the event horizon.

  7. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin. Teil 6: Geschichte des Geologisch-Paläontologischen Instituts und Museums der Universität Berlin 1910–2004

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    W. Gross

    2004-01-01

    Full Text Available Die Entwicklung des Geologisch-Paläontologischen Instituts und Museums der Universität Berlin von einer Institution, die Geologie zusammen mit Paläontologie als eine Einheit vertrat, über eine Institution, die eine geotektonische Ausrichtung hatte, zu einer auf Paläontologie konzentrierten Institution wird nachvollzogen. Die beiden Institutsdirektoren am Anfang des 20sten Jahrhunderts waren Vertreter der allumfassenden Geologie des 19ten Jahrhunderts, während die beiden folgenden Direktoren eine Geologie ohne Paläontologie vertraten. Das führte zu einer Trennung der beiden Richtungen, und nach der III. Hochschulreform der DDR 1968 verblieb allein die sammlungsbezogene Paläontologie am Museum. Nach der Wiedervereinigung wurde ein Institut für Paläontologie mit biologischer Ausrichtung mit zwei Professuren, einer für Paläozoologie und einer für Paläobotanik, eingerichtet. The development of the Geologisch-Paläontologisches Institut und Museum of the Museum für Naturkunde at the Humboldt University (formerly Friedrich-Wilhelm-Universität in Berlin from a geology-paleontology institution to a pure paleontology institution is described. The first two directors of the department in the beginning of the 20th century, Prof, von Branca and Prof. Pompeckj, represented a 19th century concept of a geology, which included paleontology, even vertebrate paleontology as the crown jewel of geology. They fought sometimes vigorously against a separation of paleontology from geology. The next two directors. Prof. Stille and Prof, von Bubnoff, were the leading geologists in Germany; to be a student of Stille was a special trade mark in geology of Germany. They represented a geology centered on tectonics. The separation of paleontology as separate section was prepared. The destructions of the Second World War, the following restaurations and the division of Germany into two States influenced strongly their directorships. The education of geologists

  8. Alter(n – ein vielschichtiger Begriff

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicole Maly-Lukas

    2005-07-01

    Full Text Available Diese Veröffentlichung, die aus einer Vortragsreihe an der katholischen Fachhochschule Freiburg entstanden ist, führt die Leserinnen und Leser in die verschiedenen Sichtweisen des Alter(ns in der modernen Gesellschaft ein. Es handelt sich um eine gelungene Zusammenstellung von Beiträgen aus unterschiedlichen Disziplinen, die sich alle aus ihrer Sicht dem Thema Alter(n widmen. Die einzelnen Artikel sind zwischen 8 und 38 Seiten lang und recht schnell und einfach zu lesen. Je nach Hintergrund und Interessen werden die einzelnen Leserinnen und Leser dabei sicher unterschiedliche Beiträge favorisieren. Schade ist nur, dass durch die ungleichen Längen der Beiträge bestimmte thematische Schwerpunkte – ob gewollt oder nicht – gesetzt werden. Dies sollte die Leserinnen und Leser, die offen für unterschiedlichste Sichtweisen des Alter(ns sind, jedoch nicht davon abhalten, dieses Buch zu lesen.

  9. Digitaler Weltentwurf. Ein Essay in Heideggerianischer Absicht

    OpenAIRE

    Capurro,Rafael

    1999-01-01

    1.1. Das Seinsverständnis hat umgeschlagen. Im Kontrast zum auf der empirischen Anschauung basierenden Entwurf der Neuzeit, wonach das Sein der Dinge von der Anschauung untrennbar ist (Kant), ja sogar mit dem Wahrgenommensein identisch ist: "Their esse is percipi" (Berkeley 1965: 62), gilt jetzt esse est computari. Die Welt ist alles, was digitalisierbar ist. 1.2. Diese Umkehrung ist eine abermalige Umkehrung von Nietzsches Umkehrung der platonischen Metaphysik. Die Ewige Wieder...

  10. Pasireotid: Eine neue Therapieoption bei Morbus Cushing

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luger A

    2012-01-01

    Full Text Available Im Behandlungsalgorithmus des Morbus Cushing war bisher keine zugelassene pharmakologische Behandlungsmöglichkeit verfügbar. Mit dem Multirezeptor-Somatostatinanalogon Pasireotid steht nun mit der im April 2012 erfolgten Zulassung die erste, spezifisch für die Therapie dieses Krankheitsbildes entwickelte Substanz zur Verfügung. Die Studienevidenz belegt eine schnelle und nachhaltige Reduktion der ACTH- und Kortisolproduktion mit klinischer Besserung bei einem Großteil der Patienten.

  11. Queer – Genealogie eines problematischen Begriffs

    OpenAIRE

    Birgit Müller

    2002-01-01

    Jagoses Einführung in die Queer Theory ist in erster Linie eine Genealogie des Begriffs ‚queer‘. Über den historischen Kontext von Homophilenbewegung, Homobefreiungsbewegung und lesbischem Feminismus in den USA fragt sie nach den Entstehungsbedingungen, die Queer Theory hervorgebracht haben und zeichnet die Kontinuitäten und Brüche in der Bedeutungsgeschichte von queer nach. Sie setzt sich mit den poststrukturalistischen Wurzeln von Queer Theory auseinander und diskutiert das emanzipatorische...

  12. Relativitätstheorie ein Sachcomic

    CERN Document Server

    Bassett, Bruce

    2012-01-01

    E = mc² – so einfach ist eine Revolution! Nichts ist schneller als Licht! Wie lange noch? Was fangen wir mit einer vierten Dimension an und mit krummen Räumen? Einstein gilt als größter Physiker der Neuzeit, das amerikanische Magazin „Time“ machte ihn sogar zum Mann des Jahrhunderts. Einstein ist das Lieblingsgenie vieler Menschen: ein Radikaler im wissenschaftlichen Arbeiten und engagierter sozialistischer Pazifist. Es ist nun gut hundert Jahre her, seit Einsteins Relativitätstheorie unseren Blick auf Raum, Zeit und Materie revolutionierte. Einsteins Gedankenexperimente sind berüchtigt für ihre Komplexität, aber sie bieten fesselnde Beschreibungen der Grundlagen, auf denen die Welt funktioniert. Relativitätstheorie und Quantentheorie sind die zwei Hauptsäulen der modernen Physik. Dieser Sachcomic nimmt Sie mit auf eine unterhaltsame Bildungsreise durch Raum und Zeit vorbei an Schwarzen Löchern und quer durch Gravitationsfelder (Je schneller Sie lesen, desto jünger werden Sie!!). Sie werden ...

  13. Eine Enzyklopädie – aber was für eine ?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Hascher

    2001-11-01

    Full Text Available Die „Enzyklopädie der DDR“ ist, anders als die „Enzyklopädie des Nationalsozialismus“, die 1999 als Band 20 der „Digitalen Bibliothek“ erschienen war, nicht die elektronische Version eines auch in einer Printausgabe erhältlichen Werkes. Vielmehr werden hier drei ältere, gedruckte Nachschlagewerke zu einer elektronischen Ausgabe zusammengeführt. In der folgende Besprechung verweist der Verfasser auf einige Mängel, die gegen diese Form eines Nachschlagewerks sprechen. Andererseits sieht das Urteil über die Brauchbarkeit der Enzyklopädie für Arbeiten in der Frauen- und Geschlechtergeschichte nicht so negativ aus, denn abgesehen von ihren Schwachstellen ist die CD durchaus eine gut zugängliche Datenkompilation.

  14. Entwicklung eines Computerprogramms zur Durchführung elektronischer Setups

    OpenAIRE

    Mertens, Frank

    2000-01-01

    Es wird ein selbst entwickeltes Programm für Personalcomputer zur Simulation eines kieferorthopädischen Setups vorgestellt. Das Programm arbeitet mit einem Beispieldatensatz, der mikroskopisch gewonnen wurde. Mit dem Programm "VirtSet" lassen sich Zähne unabhängig voneinander positionieren, da sie sich auf eigene Koordinatensysteme beziehen. Die Ausrichtungen dieser Koordinatensysteme entsprechen den zahnärztlichen Richtungsbezeichnungen. Das Programm bietet eine halbautomatische Positionier...

  15. Macht Schule noch Bildung? Kritik eines funktionalen Bildungsbegriffs

    OpenAIRE

    Weißgerber, Sebastian

    2015-01-01

    In dem Essay geht es um die Kritik funktionalistischer Bildungstheorien, wie derer von Talcott Parsons oder Robert Dreeben. Ersterer sah als Strukturfunktionalist im System Bildung die Schule als eine die Gesellschaft erhaltende und reproduzierende Institution, da sie Schüler hin zu den gewünschten gesellschaftlichen Standards sozialisiert und heranbildet (vgl. Parsons 1968). Auch Robert Dreeben nimmt in seinen Studien eine ähnliche Stellung ein und fokussiert, welche gesellschaftlichen Stand...

  16. [Nordosteuropa als Geschichtsregion. Beiträge des III. Internationalen Symposiums zur deutschen Kultur und Geschichte im europäischen Nordosten vom 20.-22. September 2001 in Tallinn

    Index Scriptorium Estoniae

    Lawaty, Andreas

    2011-01-01

    Arvustus : Nordosteuropa als Geschichtsregion. Beiträge des III. Internationalen Symposiums zur deutschen Kultur und Geschichte im europäischen Nordosten vom 20.-22. September 2001 in Tallinn. Lübeck : Verlag Schmidt-Römhild 2006. (Veröffentlihungen der Aue-Stiftung. 17)

  17. [Bild und Wahrnehmung der Stadt. Hrsg. von Ferdinand Opll. Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas, begründet von Wilhelm Rausch] / Raimo Pullat

    Index Scriptorium Estoniae

    Pullat, Raimo, 1935-

    2009-01-01

    Arvustus: Bild und Wahrnehmung der Stadt. Hrsg. von Ferdinand Opll. Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas, begründet von Wilhelm Rausch. Bd. XIX. Linz, 2004. "Pilt ja linn" oli Euroopa Linnaajaloolaste Assotsiatsiooni peateema ja selle raames korraldati mitmeid konverentse. 1.-3. oktoobrini 2003 Viinis toimunud konverentsi materjalide kogumik

  18. Die "Judenwissenschaft" im nationalsozialistischen Dritten Reich. Überlegungen zur "Forschungsabteilung Judenfrage" in Walter Franks "Reichsinstitut für Geschichte des neuen Deutschlands" und zu den Untersuchungen Tübinger Professoren zur "Judenfrage"

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lammers, Karl Christian; Raphaël, Freddy

    2001-01-01

    Undersøgelse af den såkaldte "Judenwissenschaft" under det nazistiske Reichsinstitut für Geschichte des neuen Deutschlands, der havde tre professorer fra universitetet i Tübingen som vigtigste repræsentanter. Article on the socalled "Judenwissenschaft" under Walter Franks Reichsinstitut für Gesch...

  19. [Nordosteuropa als Geschichtsregion : Beiträge des III. Internationalen Symposiums zur Deutschen Kultur und Geschichte im Europäischen Nordosten vom 20. - 22. September 2001 in Tallinn (Estland)] / Janet Laidla

    Index Scriptorium Estoniae

    Laidla, Janet, 1982-

    2008-01-01

    Arvustus: Nordosteuropa als Geschichtsregion : Beiträge des III. Internationalen Symposiums zur Deutschen Kultur und Geschichte im Europäischen Nordosten vom 20. - 22. September 2001 in Tallinn (Estland). (Helsinki : Aue-Stiftung ; Lübeck : Scmidt-Römhild, 2006)

  20. Chirurgische Behandlung von Melanomen in der Schwangerschaft: eine praktische Anleitung.

    Science.gov (United States)

    Crisan, Diana; Treiber, Nicolai; Kull, Thomas; Widschwendter, Peter; Adolph, Oliver; Schneider, Lars Alexander

    2016-06-01

    Als ein Tumor, der primär eine chirurgische Behandlung erfordert, ist ein neu diagnostiziertes oder vorbestehendes Melanom in der Schwangerschaft eine klinische Rarität. In solchen Fällen steht der Chirurg vor der Herausforderung, ein geeignetes therapeutisches Vorgehen festlegen zu müssen. Auf der Grundlage unserer klinischen Erfahrung und einer Übersicht über die Literatur geben wir in der vorliegenden Arbeit eine Anleitung für das praktische Vorgehen bei dieser seltenen klinischen Konstellation. Unserer Erfahrung nach müssen schwangere Melanom-Patientinnen im Hinblick auf ihre therapeutischen Optionen ausführlich beraten werden. Naturgemäß setzen sie ihr ungeborenes Kind an die erste Stelle und zögern, der erforderlichen Operation zuzustimmen, obwohl bei ihnen eine möglicherweise lebensbedrohliche Erkrankung diagnostiziert worden ist. Daher ist es entscheidend, diese Patientinnen klar darüber zu informieren, dass, wie die vorliegenden medizinischen Erfahrungen zeigen, eine Schwangerschaft per se kein Grund ist, eine notwendige Melanom-Operation aufzuschieben. Jedoch müssen bei einigen Parametern wie den präoperativen Bildgebungsverfahren, der Positionierung auf dem Operationstisch, der Überwachung, Anästhesie und der perioperativen Medikation bestimmte Anpassungen vorgenommen werden, um der speziellen Situation Rechnung zu tragen. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  1. Defining the Nation: National Identity in South Sudanese Media Discourse Eine Nation definieren: Die nationale Identität im südsudanesischen Mediendiskurs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ole Frahm

    2012-01-01

    Full Text Available This article examines debates about national identity in the media landscape of post-referendum and post-independence South Sudan. Having never existed as a sovereign state and with its citizens being a minority group in Sudan, collective action among South Sudanese has historically been shaped in response to external pressures: in particular, the aggressive nation-building pursued by successive Khartoum governments that sought to Arabize and Islamize the South. Today, in the absence of a clear-cut enemy, it is a major challenge for South Sudan to devise a common identity that unites the putative nation beyond competing loyalties to ethnicity, tribe and family. Analysing opinion pieces from South Sudanese online media and placing them in the context of contemporary African nationalism, this article gives an initial overview of the issues that dominate the public debate on national identity: fear of tribalism and regionalism, commemoration of the liberation struggle, language politics, and the role of Christianity.Dieser Artikel widmet sich den Debatten, die in südsudanesischen Medien von der Nachreferendumszeit bis einige Monate nach der Unabhängigkeit über die nationale Identität geführt wurden. Der Südsudan hatte nie als souveräner Staat existiert und innerhalb des Sudan hatten die Südsudanesen eine Minderheit gebildet. In der Geschichte war gemeinschaftliches Handeln der Südsudanesen in erster Linie als Reaktion auf Druck von außen in Erscheinung getreten, insbesondere im Zusammenhang mit Arabisierungs- und Islamisierungsbestrebungen von Regierungen in Khartum. Heute fehlt ein eindeutiges Feindbild. Daher ist der Entwurf einer gemeinsamen Identität, die das Land über konkurrierende Loyalitäten zu Stamm, Ethnie oder Familie hinweg zu einen vermag, eine große Herausforderung für den Südsudan. Auf der Grundlage von Meinungsäußerungen in südsudanesischen Online-Zeitungen, die er zum „neuen“ afrikanischen

  2. Form-preserving transformations of the time-dependent Klein-Gordon equation and the generation of solvable potentials

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze-Halberg, Axel [Department of Science, University of Colima, Bernal Diaz del Castillo 340, Col. Villas San Sebastian, C.P. 28045, Colima, Col. (Mexico)

    2006-10-15

    A form-preserving transformation for the time-dependent Klein-Gordon equation (TKGE) is derived. Existence of the transformation depends strongly on the shape of the vector and scalar potentials in the TKGE. We discuss the special case of the transformation between the TKGE and the stationary Klein-Gordon equation, which can be used to generate time-dependent solvable cases out of stationary solvable cases.

  3. Transport and Quantum Coherence in Graphene Rings: Aharonov-Bohm Oscillations, Klein Tunneling, and Particle Localization

    Science.gov (United States)

    Filusch, Alexander; Wurl, Christian; Pieper, Andreas; Fehske, Holger

    2017-12-01

    Simulating quantum transport through mesoscopic, ring-shaped graphene structures, we address various quantum coherence and interference phenomena. First, a perpendicular magnetic field, penetrating the graphene ring, gives rise to Aharonov-Bohm oscillations in the conductance as a function of the magnetic flux, on top of the universal conductance fluctuations. At very high fluxes, the interference gets suppressed and quantum Hall edge channels develop. Second, applying an electrostatic potential to one of the ring arms, nn'n - or npn-junctions can be realized with particle transmission due to normal tunneling or Klein tunneling. In the latter case, the Aharonov-Bohm oscillations weaken for smooth barriers. Third, if potential disorder comes in to play, both Aharonov-Bohm and Klein tunneling effects rate down, up to the point where particle localization sets in.

  4. The Klein-Gordon-Zakharov equations with the positive fractional power terms and their exact solutions

    Science.gov (United States)

    Zhang, Jinliang; Hu, Wuqiang; Ma, Yu

    2016-12-01

    In this paper, the famous Klein-Gordon-Zakharov equations are firstly generalized, the new special types of Klein-Gordon-Zakharov equations with the positive fractional power terms (gKGZE) are presented. In order to derive the exact solutions of new special gKGZE, the subsidiary higher order ordinary differential equations (sub-ODEs) with the positive fractional power terms are introduced, and with the aids of the Sub-ODE, the exact solutions of three special types of the gKGZE are derived, which are the bell-type solitary wave solution, the algebraic solitary wave solution, the kink-type solitary wave solution and the sinusoidal traveling wave solution, provided that the coefficients of gKGZE satisfy certain constraint conditions.

  5. New phases of thermal SYM and LST from Kaluza-Klein black holes

    DEFF Research Database (Denmark)

    Harmark, Troels; Obers, Niels A.

    2005-01-01

    We review the recently found map that takes any static and neutral Kaluza-Klein black hole, i.e. any static and neutral black hole on Minkowski-space times a circle Md × S1, and maps it to a corresponding solution for a non- and near-extremal brane on a circle. This gives a precise connection...... between phases of Kaluza-Klein black holes and the thermodynamic behavior of the non-gravitational theories dual to near-extremal branes on a circle. In particular, for the thermodynamics of strongly-coupled supersymmetric Yang-Mills theories on a circle we predict the existence of a new non-uniform phase...

  6. Klein tunnelling and electron trapping in nanometre-scale graphene quantum dots

    Science.gov (United States)

    Gutiérrez, Christopher; Brown, Lola; Kim, Cheol-Joo; Park, Jiwoong; Pasupathy, Abhay N.

    2016-11-01

    Relativistic fermions that are incident on a high potential barrier can pass through unimpeded, a striking phenomenon termed the `Klein paradox’ in quantum electrodynamics. Electrostatic potential barriers in graphene provide a solid-state analogue to realize this phenomenon. Here, we use scanning tunnelling microscopy to directly probe the transmission of electrons through sharp circular potential wells in graphene created by substrate engineering. We find that electrons in this geometry display quasi-bound states where the electron is trapped for a finite time before escaping via Klein tunnelling. We show that the continuum Dirac equation can be successfully used to model the energies and wavefunctions of these quasi-bound states down to atomic dimensions. We demonstrate that by tuning the geometry of the barrier it is possible to trap particular energies and angular momentum states with increased efficiency, showing that atomic-scale electrostatic potentials can be used to engineer quantum transport through graphene.

  7. Pancreatitis. An update; Pankreatitis. Ein Update

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreyer, A.G. [Universitaetsklinikum Regensburg, Institut fuer Roentgendiagnostik, Regensburg (Germany); Grenacher, L. [Diagnostik Muenchen, MVZ Radiologie, Muenchen (Germany); Juchems, M. [Klinikum Konstanz, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Konstanz (Germany)

    2016-04-15

    Acute and chronic pancreatitis are becoming increasingly more severe diseases in the western world with far-reaching consequences for the individual patient as well as the socioeconomic situation. This article gives an overview of the contribution of radiological imaging to the diagnostics and therapy of both forms of the disease. Acute pancreatitis can be subdivided into severe (20 %) and mild manifestations. The diagnostics should be performed with computed tomography (CT) or magnetic resonance imaging (MRI) for assessing necrosis or potential infections only in severe forms of pancreatitis. In chronic pancreatitis transabdominal ultrasound should initially be adequate for assessment of the pancreas. For the differential diagnosis between pancreatic carcinoma and chronic pancreatitis, MRI with magnetic resonance cholangiopancreatography (MRCP) followed by an endoscopic ultrasound-guided fine needle aspiration is the method of choice. For the primary diagnosis for acute and chronic pancreatitis ultrasound examination is the modality of first choice followed by radiological CT and MRI with MRCP examinations. (orig.) [German] Akute und chronische Pankreatitis sind in der westlichen Welt zunehmende schwere Krankheitsbilder mit tiefgreifenden Konsequenzen fuer den einzelnen Patienten sowie soziooekonomisch. Der Beitrag radiologischer Bildgebung zur Diagnostik und Therapie beider Erkrankungsformen soll im vorliegenden Uebersichtsbeitrag diskutiert werden. Die akute Pankreatitis kann in eine schwere (20 %) und milde Verlaufsform unterteilt werden. Lediglich bei den schweren Formen sollte eine CT- oder MRT-Diagnostik bzgl. der Beurteilung von Nekrosen und moeglichen Infektionen erfolgen. Bei der chronischen Pankreatitis genuegt zunaechst eine Beurteilung des Pankreas durch transabdominellen Ultraschall. Hier sind die MRT mit der Magnetresonanzcholangiopankreatikographie (MRCP) sowie die endosonographisch gesteuerte Feinnadelpunktion die Methode, um

  8. Corporate Venture Capital im Bankensektor: Eine Fallstudie

    OpenAIRE

    Maxin, Hannes

    2015-01-01

    Die Digitalisierung der Gesellschaft beeinflusst zunehmend das klassische Bankgeschäft, was durch die Erfolge vieler junger FinTech-Unternehmen verdeutlicht wird. Der damit verbundene Innovationsdruck führte dazu, dass die Commerzbank AG im Oktober 2013 die Main Incubator GmbH gründete. Mithilfe dieser Corporate Venture Capital-Gesellschaft (CVC-Gesellschaft) versucht die Frankfurter Großbank, eine Kooperation mit den neuen Wettbewerbern einzugehen, um mögliche Synergiepotenziale für das eige...

  9. Entwicklungstrends bei landwirtschaftlichen Applikationen - ein Zwischenfazit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Hoffmann

    2014-10-01

    Full Text Available Globalisierung, volatile Märkte und der vermehrte Rückzug der Agrarpolitik aus der Marktregulierung sorgen dafür, dass die Entscheidungsfindungsprozesse auf landwirtschaftlichen Betrieben an Komplexität zunehmen. Applikationen bieten durch ihre Mobilität und individuellen Ausgestaltungsmöglichkeiten Optionen, um den Landwirt bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. In diesem Kontext nimmt diese Arbeit eine Bestandsaufnahme und Kategorisierung nativer Applikationen mit landwirtschaftlichem Bezug vor. Die Ergebnisse zeigen unter anderem einen Angebotsschwerpunkt im Produktionszweig Pflanzenbau und bei den Funktionen bestimmte häufig auftretende bedarfsbedingte Kombinationen (z. B. Planung und Analyse.

  10. Hargreaves' "Offenohrigkeit" - Ein neues, softwarebasiertes Forschungsdesign

    OpenAIRE

    Louven, Christoph; Ritter, Aileen

    2012-01-01

    In den letzten Jahren hat sich die Einstellung von Kindern gegenüber unbekannten oder ungewöhnlichen Musikstilen zu einem wichtigen Forschungsfeld entwickelt. Zwar konnte in einigen Studien der letzten zehn Jahre gezeigt werden, dass sich die musikalischen Vorlieben (Musikpräferenzen) während der Grundschule zumeist dahingehend verändern, dass am Ende der Grundschulzeit eine klare Präferenz für Pop ausgebildet wird. Die Auswirkung dieser Entwicklung auf die so genannte „Offenohrigkeit“ der Ki...

  11. Eine Schulklasse – zwei Männlichkeitskulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jürgen Budde

    2007-07-01

    Full Text Available Ruth Michalek untersucht anhand von Gruppendiskussionen die Männlichkeitsvorstellungen bei Drittklässlern. Mit Hilfe zahlreicher Zitate zeichnet sie ein differenziertes und empathisches Bild der diskutierenden Jungen. Sie weist detailliert nach, dass in einer Schulklasse zwei entgegengesetzte Männlichkeitskulturen nebeneinander existieren können: Während sich die Gruppe „Rock’n’Roll AG“ an tradierten Männlichkeitsbildern orientiert, kann die Gruppe „Tigerkralle“ mit diesen männlichen Orientierungsmustern wenig anfangen. Michaleks Arbeit stellt einen anschaulichen Beitrag zur Ausdifferenzierung von Männlichkeitsvorstellungen dar.

  12. Superluminal solutions to the Klein-Gordon equation and a causality problem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Borghardt, A.A.; Belogolovskii, M.A.; Karpenko, D.Ya

    2003-11-17

    We present a new axially symmetric monochromatic free-space solution to the Klein-Gordon equation propagating with a superluminal group velocity and show that it gives rise to an imaginary part of the causal propagator outside the light cone. We address the question about causality of the spacelike paths and argue that the signal with a well-defined wavefront formed by the superluminal modes would propagate in vacuum with the light speed.

  13. Scalar source in circular motion interacting with massive klein-gordon field in Minkowski spacetime

    OpenAIRE

    CRISPINO, Luís Carlos Bassalo; MEIRA FILHO, Damião Pedro

    2005-01-01

    We analyze the scalar radiation emitted by a source in uniform circular motion in Minkowski spacetime interacting with a massive Klein-Gordon field. We assume the source rotating around a central object due to a Newtonian force. By considering the canonical quantization of this field, we use perturbation theory to compute the radiation emitted at the tree level. Regarding the initial state of the field as being the Minkowski vacuum, we compute the emission amplitude for the rotating source, a...

  14. The Initial Value Problem for the Quadratic Nonlinear Klein-Gordon Equation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nakao Hayashi

    2010-01-01

    Full Text Available We study the initial value problem for the quadratic nonlinear Klein-Gordon equation ℒ=⟨⟩−12, (,∈×, (0,=0(, ∈, where ℒ=+⟨⟩ and ⟨⟩=1−2. Using the Shatah normal forms method, we obtain a sharp asymptotic behavior of small solutions without the condition of a compact support on the initial data which was assumed in the previous works.

  15. Normal form for travelling kinks in discrete Klein-Gordon lattices

    OpenAIRE

    Iooss, Gerard; Pelinovsky, Dmitry

    2005-01-01

    We study travelling kinks in the spatial discretizations of the nonlinear Klein--Gordon equation, which include the discrete $\\phi^4$ lattice and the discrete sine--Gordon lattice. The differential advance-delay equation for travelling kinks is reduced to the normal form, a scalar fourth-order differential equation, near the quadruple zero eigenvalue. We show numerically non-existence of monotonic kinks (heteroclinic orbits between adjacent equilibrium points) in the fourth-order equation. Ma...

  16. Analytic solution for the space-time fractional Klein-Gordon and coupled conformable Boussinesq equations

    Science.gov (United States)

    Shallal, Muhannad A.; Jabbar, Hawraz N.; Ali, Khalid K.

    2018-03-01

    In this paper, we constructed a travelling wave solution for space-time fractional nonlinear partial differential equations by using the modified extended Tanh method with Riccati equation. The method is used to obtain analytic solutions for the space-time fractional Klein-Gordon and coupled conformable space-time fractional Boussinesq equations. The fractional complex transforms and the properties of modified Riemann-Liouville derivative have been used to convert these equations into nonlinear ordinary differential equations.

  17. Instability of stationary states in nonlinear Schroedinger or Klein-Gordon equations

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berestycki, H.; Cazenave, T. (Universite Pierre et Marie Curie, Paris (France))

    1981-11-09

    In this note, we prove the instability of stationary states for the Schroedinger equation and for the Klein-Gordon equation. Here, u(x) is a ground state solution of the nonlinear scalar field equation -..delta..u+..omega..u=g(u) in Rsup(N). Indeed, under certain assumptions on g, we show that there exist initial conditions, arbitrarily close to the stationary states, such that the solutions of these equations blow up in finite time.

  18. Deep-water sponges (Porifera) from Bonaire and Klein Curaçao, Southern Caribbean.

    Science.gov (United States)

    Van Soest, Rob W M; Meesters, Erik H W G; Becking, Leontine E

    2014-10-29

    Four submersible dives off the coast of Bonaire (Caribbean Netherlands) and Klein Curaçao (Curaçao) to depths of 99.5-242 m, covering lower mesophotic and upper dysphotic zones, yielded 52 sponge specimens belonging to 31 species. Among these we identified 13 species as new to science. These are Plakinastrella stinapa n. sp., Pachastrella pacoi n. sp., Characella pachastrelloides n. sp., Geodia curacaoensis n. sp., Caminus carmabi n. sp., Discodermia adhaerens n. sp., Clathria (Microciona) acarnoides n. sp., Antho (Acarnia) pellita n. sp., Parahigginsia strongylifera n. sp., Calyx magnoculata n. sp., Neopetrosia dutchi n. sp., Neopetrosia ovata n. sp. and Neopetrosia eurystomata n. sp. We also report an euretid hexactinellid, which belongs to the rare genus Verrucocoeloidea, recently described (2014) as V. liberatorii Reiswig & Dohrmann. The remaining 18 already known species are all illustrated by photos of the habit, either in situ or 'on deck', but only briefly characterized in an annotated table to confirm their occurrence in the Southern Caribbean. The habitat investigated-steep limestone rocks, likely representing Pleistocene fossil reefs--is similar to deep-water fossil reefs at Barbados of which the sponges were sampled and studied by Van Soest and Stentoft (1988). A comparison is made between the two localities, showing a high degree of similarity in sponge composition: 53% of the present Bonaire-Klein Curaçao species were also retrieved at Barbados. At the level of higher taxa (genera, families) Bonaire-Klein Curaçao shared approximately 80% of its lower mesophotic and upper dysphotic sponge fauna with Barbados, despite a distance between them of 1000 km, indicating high faunal homogeneity. We also preliminarily compared the shallow-water (euphotic) sponge fauna of Curaçao with the combined data available for the Barbados, Bonaire and Klein Curaçao mesophotic and upper dysphotic sponges, which resulted in the conclusion that the two faunas show only

  19. Post-breeding migration routes of marine turtles from Bonaire and Klein Bonaire, Caribbean Netherlands

    OpenAIRE

    Becking, L.E.; Christianen, M.J.A.; Nava, M.I.; Miller, N; Willis, S.; Dam, van, M.F.N.

    2016-01-01

    The management of small rookeries is key to conserving the regional genetic diversity of marine turtle populations and requires knowledge on population connectivity between breeding and foraging areas. To elucidate the geographic scope of the populations of marine turtles breeding at Bonaire and Klein Bonaire (Caribbean Netherlands) we examined the post-breeding migratory behavior of 5 female loggerheads Caretta caretta, 4 female green turtles Chelonia mydas, and 2 male and 13 female hawksbil...

  20. Ein Verfahren zur ressourceneffizienzorientierten Produktweiterentwicklung unter Einsatz emergenter Technologien

    OpenAIRE

    Pastewski, Nico

    2011-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Verfahrens zur ressourceneffizienzorientierten Produktweiterentwicklung unter Einsatz emergenter Technologien in der Nutzungsphase. Dabei werden vier Teilziele verfolgt: Das Verfahren soll nutzungsphasenbezogene Ressourcenverbrauchspotenziale eines Produktes systematisch identifizieren und analysieren. Für diese sind auf Basis formalisierter ressourceneffizienzbezogener Optimierungsansätze und technologischer Potenzialdarstellungen alternative ...

  1. Kramers' escape problem for fractional Klein-Kramers equation with tempered α-stable waiting times.

    Science.gov (United States)

    Gajda, Janusz; Magdziarz, Marcin

    2011-08-01

    In this paper we extend the subdiffusive Klein-Kramers model, in which the waiting times are modeled by the α-stable laws, to the case of waiting times belonging to the class of tempered α-stable distributions. We introduce a generalized version of the Klein-Kramers equation, in which the fractional Riemman-Liouville derivative is replaced with a more general integro-differential operator. This allows a transition from the initial subdiffusive character of motion to the standard diffusion for long times to be modeled. Taking advantage of the corresponding Langevin equation, we study some properties of the tempered dynamics, in particular, we approximate solutions of the tempered Klein-Kramers equation via Monte Carlo methods. Also, we study the distribution of the escape time from the potential well and compare it to the classical results in the Kramers escape theory. Finally, we derive the analytical formula for the first-passage-time distribution for the case of free particles. We show that the well-known Sparre Andersen scaling holds also for the tempered subdiffusion.

  2. Current controversy in object relations theory as outgrowth of a schism between Klein and Fairbairn.

    Science.gov (United States)

    Robbins, M

    1980-01-01

    The paper examines the controversy in object relations theory between Kernberg and Kohut from two vantage points, one historical and the other contemporary. By striving to be critically equidistant from both theories we hope to avoid either-or thinking and to address larger questions about the state of object relations theory. Historically the controversy reincarnates a seemingly forgotten schism between Klein and Fairbairn from the preceding psychoanalytic generation. First Klein and now Kernberg has contributed to our understanding of developmentally and pathologically primitive states characterized by absence of integration, incompleteness of self-object differentiation, and prominence of aggression. In so doing they fail to make sufficient distinctions between the neonatal psyche, the more mature psyche, and the neurotic and psychotic psychic apparatuses. First Fairbairn and now Kohut has brought to our attention the importance of the pre-object relationship in early development and primitive psychopathology, but neither has conceptualized meaningful psychic events prior to subjective integration. Their theories, like those of Klein and Kernberg, also condense more and less well differentiated phases of development. For example, Kohut postulates completely separate development of the self and of object relations. The polarization of the current controversy need not force us to choose between theories. We might better aspire to a more comprehensive theory which includes elements from each but which makes clearer distinctions between normal development, pathological development, normal adult functioning and adult psychopathology.

  3. Nachteile der Ballonkyphoplastie mit PMMA - Eine klinische und biomechanische Stellungnahme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2010-01-01

    Full Text Available Ballonkyphoplastie (BKP und Vertebroplastie (VP sind klinisch erfolgreiche Verfahren. Nichtsdestoweniger zeigen Einzelbeobachtungen bei der BKP ein Versagen der Methode, ohne dass bisher die Ursache aufgezeigt wurde. Nach unserer Meinung liegt das Versagen der BKP insbesondere bei schwerer Osteoporose und Osteonekrose am „Stressshielding“ sowie der Zementsteifigkeit. Bei diesen Patientengruppen könnten andere, knochenerhaltende kyphoplastische Verfahren und die Vertebroplastie sowie neuere, an den Osteoporosegrad angepasste Zemente Vorteile bringen. Weiterhin ist es wichtig, dass intraoperativ bei der BKP eine komplette Aufrichtung erzielt werden sollte, da eine Restkyphose den negativen Effekt hinsichtlich der Belastung der angrenzenden Wirbelkörper bei Erzeugung eines mit Zement gefüllten Hohlraums erhöht. Es ist somit zu überdenken, alternative knochenerhaltende kyphoplastische Massnahmen der BKP vorzuziehen, bei älteren Frakturen eher auf eine VP auszuweichen und neue Zemente einzusetzen.

  4. Ist die Vertebroplastie wirklich ein risikoreiches Verfahren?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oberthaler W

    2004-01-01

    Full Text Available Die Vertebroplastie wird allgemein gegenüber der Kyphoplastie (Ballon-Vertebroplastie als risikoreicher eingeschätzt. Der Aufrichtungseffekt der eingebrochenen Wirbelkörper ist zwar damit etwas geringer, die Kosten betragen aber nur etwa ein Sechstel der Kyphoplastie. Das Verfahren ist auch einfacher anzuwenden. Um zu zeigen, daß bei umsichtigem, gut geplantem Vorgehen keine wesentlichen Probleme zu erwarten sind, wurden 15 Patienten, die von Mai bis Dezember 2002 an insgesamt 25 Segmenten operiert worden waren, nachuntersucht. Bis zu vier Wirbel wurden gleichzeitig in einer Sitzung behandelt. Alle Patienten konnten unmittelbar nach dem Eingriff aufstehen. In keinem Fall traten wesentliche Komplikationen auf. Nur bei einem übergewichtigen Patienten kam es nach einer Woche zu einer Re-Fraktur eines Wirbels. Der Effekt der Schmerzbesserung war bei allen Patienten unmittelbar und deutlich. Durch geeignete Kanülenplazierung, Beschränkung der Zementmenge, Verwendung einer höheren Zement-Viskosität und sorgfältige Kontrolle im a.p.- und seitlichen Strahlengang können Zementaustritte und damit Komplikationen weitgehend vermieden werden.

  5. Eco-auditing and introduction of an environmental management system at a company recycling scrap electronics; Oeko-Auditierung und Einfuehrung eines Umweltmanagementsystems bei einem Verwertungsunternehmen fuer Elektronikschrott

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braeutigam, A. [G.A.T. Gesellschaft fuer Umwelttechniken mbH, Berlin (Germany); Kaspar, R. [G.A.T. Gesellschaft fuer Umwelttechniken mbH, Berlin (Germany); Wagner, J. [G.A.T. Gesellschaft fuer Umwelttechniken mbH, Berlin (Germany); Wimmer, R. [G.A.T. Gesellschaft fuer Umwelttechniken mbH, Berlin (Germany); Schikora, A. [REN Technologie Recycling GmbH, Neuruppin (Germany); Hohenberg, C. [REN Technologie Recycling GmbH, Neuruppin (Germany); Brandenburg, R. [REN Technologie Recycling GmbH, Neuruppin (Germany)

    1996-02-01

    The first environmental auditing, design of a concept for an environmental management system and its implementation mean no small effort, also in financial terms, for minor companies. Mostly, small companies cannot afford to second a member for the relative tasks. Thus, it is almost imperative that they receive assistance from outside in order to ensure that the environmental management system is implemented consistently and within a foreseeable period of time. Against this background, support given to small and medium-sized enterprises by state government schemes to promote eco-auditing - in this case, the ministry of economy, trade and technology of Brandenburg - has proved helpful. (orig.) [Deutsch] Die erste Umweltpruefung und die Konzeption und Installation von Umweltmanagementsystemen bedeuten fuer ein kleines Unternehmen eine nicht unerhebliche, auch finanzielle Kraftanstrengung. Kleinere Unternehmen verfuegen in der Regel nicht ueber die Mittel, einen Mitarbeiter fuer die damit verbundenen Auflagen freizustellen. Damit ergibt sich fast zwingend die Notwendigkeit einer externen Unterstuetzung, damit die Einrichtung des Umweltmanagementsystems konsequent verfolgt und in einem zeitlich ueberschaubaren Zeitraum vollzogen werden kann. Angesichts dieser Problematik hat sich die Foerderung von Oeko-Audit-Projekten durch entsprechende Landesprogramme - in diesem Fall durch das Brandenburger Ministerium fuer Wirtschaft, Mittelstand und Technologie - fuer kleinere und mittlere Unternehmen als hilfreich erwiesen. (orig.)

  6. Samen-TUNEL-Untersuchung: Ein wichtiger Test für ein IVF-Institut?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leberl F

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Aufgrund männlicher Infertilität werden schon 71 % (IVF-Register 2006 der österreichischen IVF-Versuche als ICSI (Intrazytoplasmatische Spermieninjektion durchgeführt. Das Spermiogramm hat nur eine geringe Vorhersagekraft für den Erfolg dieser Behandlung. Hingegen wird die DNA-Fragmentierung von Spermatozoen als prognostischer Faktor diskutiert. TUNEL ("TdT mediated dUTP nick end labeling" ist, im Zusammenhang mit apoptotischen Vorgängen in Samenzellen, eine übliche Methode zur Feststellung solcher DNA-Strangbrüche. Ziel dieser Arbeit war, den tatsächlichen Einfluss einer erhöhten Rate TUNEL-positiver Spermatozoen auf die Befruchtungsrate, Entwicklung zu Achtzellern (Tag 3 und Blastozysten (Tag 5 sowie auf die Schwangerschaftsrate zu untersuchen. Patienten und Methoden: Samen von Paaren, welche sich einer künstlichen Befruchtung durch ICSI unterzogen, wurden durch Dichtegradient und darauf folgendes Swim-up aufbereitet, auf Objektträger ausgestrichen und dann mit dem FITC-In Situ Cell Death Detection Kit (Roche gefärbt. Die Konzentration TUNEL-positiver Spermatozoen wurde am Fluoreszenzmikroskop ausgezählt und in Beziehung zum Schwangerschafts-Outcome gebracht. Resultate: Es wurden Samen von 56 Paaren untersucht. Ein Cut-off von 20 % TUNEL-positiver Spermatozoen wurde festgelegt. In die Gruppe mit hoher DNA-Fragmentierung fielen 12 Paare (21 %. Diese Gruppe zeigte eine deutlich niedrigere Schwangerschaftsrate (25 % als die Gruppe mit niederer DNAFragmentierung (57 %. Diskussion: Durch eine erhöhte DNA-Fragmentierung von Spermatozoen wird die Schwangerschaftsrate bei etwa jedem fünften Paar mehr als halbiert. Ähnliche Zusammenhänge wurden auch in anderen Untersuchungen gezeigt. Als weiterführende Studie wäre es interessant zu untersuchen, inwieweit es bei einer Anwendung des Tests schon vor der ICSI und darauf folgender Behandlung des Mannes mit Antioxidantien oder Selektion der Samenzellen durch eine IMSI

  7. The age of the bomb: History of the atomic threat from Hiroshima through today; Das Zeitalter der Bombe. Die Geschichte der atomaren Bedrohung von Hiroshima bis heute

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Salewski, M. [ed.] [Kiel Univ. (Germany)

    1995-12-31

    The booklet describes the history of the ``bomb`` from the ``Manhattan project`` to the present, tracing the drastic changes provoked by the nuclear weapons for world politics, but also for ethical thought and cultural conception of ourselves. Both the crises at the brink of nuclear war - Suez crisis, Berlin crisis, Cuba crisis - and the development of strategic doctrines, the arms race, the history of arms control, and the anti-atomic movement are dealt with in the contributions written by renowned authorities. The concluding paper on the role of nuclear weapons in a world politics that has become more intricate shows insistently that the age of the bomb is anything but over since the end of the East-West conflict. The example of North Korea or of the ``plutonium transfer deals`` from nuclear installations of the Soviet Union has recently shown that also the future will remain ``atomic``. (orig./HP) [Deutsch] Das Buch schildert die Geschichte der `Bombe` vom `Manhattan-Projekt` bis in die Gegenwart, und es zeichnet die einschneidenden Veraenderungen nach, die die Kernwaffe fuer die Weltpolitik, aber auch fuer das ethische Denken und unser kulturelles Selbstverstaendnis heraufbeschworen haben. Die Krisen am nuklearen Abgrund - Suez-Krise, Berlin-Krise, Kuba-Krise - werden in den von ausgewiesenen Sachkennern geschriebenen Beitraegen ebenso behandelt wie die Entwicklung der strategischen Doktrinen, der Ruestungswettlauf, die Geschichte der Ruestungskontrolle und die Anti-Atombewegung. Dass das Zeitalter der Bombe mit dem Ende des Ost-West-Konflikts keineswegs vorueber ist, zeigt eindringlich der abschliessende Beitrag ueber die Rolle der Kernwaffen in einer unuebersichtlicher gewordenen Weltpolitik. Das Beispiel Nord-Korea oder die `Plutonium-Transfergeschaefte` aus den Atomanlagen der ehemaligen Sowjetunion haben in juengster Zeit gezeigt, dass auch die Zukunft `atomar` bleiben wird. (orig./HP)

  8. Mining lakes in Germany; Tagebauseen in Deutschland. Gegenwaertiger Kenntnisstand ueber wasserwirtschaftliche Belange von Braunkohlentagebaurestloechern - ein Ueberblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nixdorf, B.; Hemm, M.; Schlundt, A.; Kapfer, M.; Krumbeck, H. [Brandenburgische Technische Univ., Cottbus (Germany). Lehrstuhl Gewaesserschutz]|[UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Magdeburg (Germany)

    2001-06-01

    More than 500 mining lakes of different age and maturity have formed in the lignite mining areas in Germany during the last hundred years. Compared to natural lakes mining lakes have a complex and diverse morphometry. They will be among the largest and deepest lakes in Germany (Hambacher See, Goitsche, Garzweiler II, Geiseltal) and have good chance of avoiding eutrophication. About 100 mining lakes will be greater than 50 ha. 230 lakes are documented in this report concerning morphometry, flooding and mixis regime, hydrochemistry, limnology, colonization, use and development of water quality. They are among the largest (Hambacher See, Goitsche, Garzweiler II, Geiseltal) and most acidic lakes in Germany. The extremely high acidity is from both iron and hydrogen ions due to pyrit oxidation. It influences trophic situation and food webs in mining lakes and reduces a diverse use of these lakes. (orig.) [German] Die Seelandschaft Deutschlands wird durch den Braunkohlenbergbau um ueber 500 Seen reicher. Technologiebedingt herrscht dabei eine grosse morphologische Vielfalt innerhalb der Tagebauseen vor, welche die groessten und tiefsten Seen Deutschlands hervorbringen wird (Hambacher See, Goitsche, Garzweiler II, Geiseltal), aber auch zahlreiche kleine, meist flachere Gewaesser miteinschliesst. Etwa 100 Taugebauseen sind groesser als 50 ha. Kleinere Tagebauseen wie z.B. die der Ville in Nordrhein-Westfalen wurden ebenfalls ausfuehrlich dokumentiert. In dieser Dokumentation wurden ueber 490 Seen erfasst, 230 davon wurden in der Dokumentation nach folgenden Kriterien beschrieben: Entstehung, Flutungsregime, Morphometrie und Mixis, Chemismus und Gewaesserentwicklung, Besiedlung und Nutzung. Dem Problem der Versauerung durch die Verwitterung sulfidischer Mineralien (Pyrit, Markasit) wurde besondere Aufmerksamkeit gewidmet, weil sich biologische Komponenten und Gewaesserzustaende (Trophie, Nahrungsketten) abweichend zu den normalen Hartwasserseen Deutschlands verhalten und

  9. Acerca da comunicação: entre Freud (1895 e Klein (1946 On communication: between Freud (1895 and Klein (1946

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel Delouya

    2002-06-01

    Full Text Available A identificação projetiva foi concebida como modalidade básica da comunicação inconsciente. O trabalho retoma esta primeira formulação para examinar o papel primordial da comunicação na construção da mente, segundo Klein e, de outro lado, do aparelho psíquico do Projeto para uma psicologia (1895, em que Freud reserva a comunicação para o lugar de origem do trilhamento mnêmico do desejo inconsciente.Projective identification was conceived as a prototype mode of unconscious communication. The review of its first formulation permits the investigation of the pivotal role of communication in the construction of the Kleinian mind and, on the other hand, of the psychic apparatus as depicted in Freud's Project (1895 where he assigned communication to the original starting point of the mnemic trajectory of the unconscious desire.

  10. Braucht Deutschland ein Tourismusministerium? : Szenarioanalyse für eine zukunftsfähige Tourismuspolitik

    OpenAIRE

    Heller, Hannes

    2013-01-01

    Der Tourismus als Branche hat für die Bundesrepublik Deutschland eine große Bedeutung. Seine Effekte haben gesamtgesellschaftliche Auswirkungen auf nahezu alle Politikfelder. Tourismuspolitik ist Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialpolitik zugleich. Die Branche zeigt sich jedoch unzufrieden mit dem politischen Stellenwert und der öffentlichen Wahrnehmung der Tourismuspolitik in Deutschland. Das ist u.a. begründet in ihrer Heterogenität. Dabei sollte es hoheitliche Aufgabe des Staates sein, der Be...

  11. Italiens Geschichte der Judenverfolgung – neu geschrieben Italy’s History of Jewish Persecution—Written Anew

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marianne Brentzel

    2007-11-01

    Full Text Available War auch Italien ein Land des Antisemitismus und der Judenverfolgung? Der in der Forschung liebgewordene Unterschied zwischen den beiden faschistischen Systemen im Europa des 20. Jahrhunderts wird in der vorliegenden Aufsatzsammlung mit präzisen Forschungsergebnissen hinweggefegt. Es geht den Autor/-innen nicht um Gleichsetzung von Nationalsozialismus und Faschismus. Doch das von Renzo De Felice entworfene, verharmlosende Bild eines den Juden freundlich und solidarisch gesonnenen Volkes und einer lax agierenden Bürokratie ist bei näherer Prüfung unhaltbar geworden. Die Forscher/-innen haben dabei nicht nur die Jahre der Judengesetzgebung in Italien ab 1938 im Blick, sondern gehen den Befunden vom Mittelalter mit der unseligen Tradition des katholischen Antijudaismus bis in das heutige Italien nach, verfeinern ihr Urteil insbesondere mit Blick auf die Lage der Jüdinnen und stellen einige bedeutende Repräsentantinnen sowie die weibliche Erfahrungsliteratur aus den Lagern vor.Was Italy also a country of anti-Semitism and Jewish persecution? The precise research results of this essay volume sweep away the difference between the two fascist systems in Europe of the 20th century, a theme that research has come to adore. The authors do not seek to equate National Socialism and fascism. And yet the non-threatening image of a people who are Jewish friendly and who stand in solidarity against a lax bureaucracy, an image perpetuated by Renzo De Felice, can no longer stand the test. The researchers not only focus on the years of Jewish legislations in Italy after 1938 but also examine findings on the unholy tradition of Catholic anti-Judaism in the Middle Ages to contemporary Italy. They sharpen their thesis through their specific examination of the situation of female Jews. They introduce select important female representatives and present literary experiences from the camps.

  12. Eine selbstkonsistente Carleman Linearisierung zur Analyse von Oszillatoren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H. Weber

    2017-09-01

    Full Text Available Die Analyse nichtlinearer dynamischer Schaltungen ist bis heute eine herausfordernde Aufgabe, da nur selten analytische Lösungen angegeben werden können. Daher wurden eine Vielzahl von Methoden entwickelt, um eine qualitative oder quantitative Näherung für die Lösungen der Netzwerkgleichung zu erhalten. Oftmals wird beispielsweise eine Kleinsignalanalyse mit Hilfe einer Taylorreihe in einem Arbeitspunkt durchgeführt, die nach den Gliedern erster Ordnung abgebrochen wird. Allerdings ist diese Linearisierung nur in der Nähe des stabilen Arbeitspunktes für hyperbolische Systeme gültig. Besonders für die Analyse des dynamischen Verhaltens von Oszillatoren treten jedoch nicht-hyperbolische Systeme auf, sodass diese Methode nicht angewendet werden kann Mathis(2000. Carleman hat gezeigt, dass nichtlineare Differentialgleichungen mit polynomiellen Nichtlinearitäten in ein unendliches System von linearen Differentialgleichungen transformiert werden können Carleman(1932. Wird das unendlichdimensionale Gleichungssystem für numerische Zwecke abgebrochen, kann bei Oszillatoren der Übergang in eine stationäre Schwingung (Grenzzyklus nicht wiedergegeben werden.In diesem Beitrag wird eine selbstkonsistente Carleman Linearisierung zur Untersuchung von Oszillatoren vorgestellt, die auch dann anwendbar ist, wenn die Nichtlinearitäten keinen Polynomen entsprechen. Anstelle einer linearen Näherung um einen Arbeitspunkt, erfolgt mit Hilfe der Carleman Linearisierung eine Approximation auf einem vorgegebenen Gebiet. Da es jedoch mit der selbstkonsistenten Technik nicht möglich ist, das stationäre Verhalten von Oszillatoren zu beschreiben, wird die Berechnung einer Poincaré-Abbildung durchgeführt. Mit dieser ist eine anschließende Analyse des Oszillators möglich.

  13. Ein Schlüsselproblem zum Verständnis des 2. Thessalonicherbriefs

    African Journals Online (AJOL)

    25. Sept. 2015 ... Tobias Nicklas1,2. Michael Sommer3. Affiliations: 1Department of New. Testament Studies, University of Regensburg, Germany. 2Department of New. Testament Studies, University of the Free ...... Tag des Herrn am Ende der Geschichte Gerechte von Frevlern anhand ihrer präsentischen Toraobservanz ...

  14. Mexiko vor den Wahlen 2000: eine historische Wende?

    OpenAIRE

    Grenz, Wolfgang

    2000-01-01

    "Die im November zu Ende gehende Präsidentschaft von Ernesto Zedillo Ponce de Leon ist die zwölfte sechsjährige Amtszeit in Folge ununterbrochener Herrschaft der Regierungspartei PRI. Die Wahlen am 2. Juli 2000 bedeuten für die mexikanischen Wählerinnen und Wähler eine große Herausforderung: Sie eröffnen die Möglichkeit, auch auf nationaler Ebene eine Ära des Machtwechsels unter den politischen Parteien einzuleiten, oder sie bestätigen ein weiteres Mal den Rückfall in die politische Stagnatio...

  15. Strukturen und Geschäftsmodelle eines neuen Energiemarkts

    Science.gov (United States)

    Mildebrath, Bernhard

    Die Energiewende fördert nicht nur technologische, sondern auch organisatorische und kommerzielle Innovationen. Die Strukturen und Geschäftsmodelle eines neuen Energiemarktes entwickeln sich bereits. Im Spagat zwischen Versuch und Irrtum werden sie völlig neue Lösungen für eine altbekannte Forderung schaffen: Strom soll preiswert, sicher und umweltverträglich sein. Der nachstehende Artikel präsentiert dafür - teils zugespitzte - Überlegungen zu den Strukturen und Geschäftsmodellen eines neuen Energiemarkts.

  16. Kritische Stadtgeographie – ein Archipel epistemischer Gemeinschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cécile Gintrac

    2016-11-01

    Full Text Available Das Ziel dieses Artikels ist es, die kritische Stadtgeographie anhand drei zeitgenössischer Gruppen zu analysieren, die für sich beanspruchen, zu dieser zu gehören: die GESP (Grupo de Estudos sobre São Paulo in Brasilien, die Kritische Geographie Berlin in Deutschland und das internationale Netzwerk INURA (International Network for Urban Research and Action. Die Methode ist angeregt durch die Science Studies und beinhaltet die Analyse dessen, was getan wird ebenso wie eine Analyse der theoretischen Inhalte, die dabei produziert werden. Aus dieser Sicht existieren Ideen nur, insofern sie von diesen Gruppen getragen, umgesetzt und verbreitet werden. Mithilfe des gesammelten Datenmaterials wird es möglich, kritische Stadtgeographie zu definieren und die Geopolitik dieser spezifischen Wissensproduktion zu beschreiben.

  17. Lietuvių poezijos modernėjimas sovietmečiu: bandymas konceptualizuoti | Das Modernwerden der litauischen Poesie in der Sowjetzeit: ein Versuch der Konzeptualisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rimantas Kmita

    2006-01-01

    Full Text Available In diesem Artikel wird der Versuch unternommen, über die Ordnung, die Literatur kontrollierte, und die Prozesse des Modernwerdens der Poesie in der Sowjetzeit konzeptuell nachzudenken, während man die Chronologie dieser Prozesse präzisiert und ihre Prinzipien, Logik sowie Voraussetzungen, die es für die Kulturordnung zulassen, verändert zu werden und sich zu verändern, zu verstehen versucht, und geschichtlichen Konturen der Legitimierung der modernen Schöpfung zu markieren. Man verfolgt dabei das Trajektorium der Poesie von einer Generation (Bložė, Vaičiūnaitė, Martinaitis, Geda, Juškaitis, T. Venclova, weil die Poesie von dieser Generation eben am meisten gegen ästhetische und ideologische Kanone zu streiten begann und die moderne Poetik im Rahmen des Sozialrealismus festigte.Für die Verallgemeinerung dieser Prozesse wird der Begriff der Fabrikordnung von V. Kavolis zu Hilfe gezogen, mit dem man den ganzen Faktorenkomplex (die kommunistische Ideologie, die Kulturpolitik, den Kanon des Sozialrealismus und die Logik ihres Wirkens verallgemeinern kann. Diese Ordnung basiert auf die Dominierung einer monologen Kultur, die dem ideologischen Propaganda dient, und auf die Einschränkung und Vernichtung aller konkurrierenden bzw. anderen Programme. Die Geschichte des Modernwerdens der litauischen Poesie in der Sowjetzeit kann man als Entstehung, Reifen und Legalisierungselbständiger Programme im Rahmen der Fabrikordnung betrachten. Eine authentische kulturelle Tätigkeit wird als eine Alternative für die offizielle Kulturdoktrine und als ein Widerstand gegen die Fabriknivelierung projiziert.Die Poesie wird im Modell der Fabrikordnung in der Sowjetzeit moderner, sie festigt ihre Prinzipien, während sie sich damit motiviert, was legal und zugelassen ist – vor allem Folklore, Werke alter Autoren (Donelaitis, Starzdas, Vienažindis und Suchen nach dem modernen Sozialrealismus im Formbereich (Žmogus von Mieželaitis. Die Fabrik wurde

  18. Autoimmune pancreatitis. An update; Autoimmunpankreatitis. Ein Update

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmberger, T. [Klinikum Bogenhausen, Staedt. Klinikum, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2016-04-15

    have to be aware of the clinical, serological and histological parameters for AIP in order to guide clinicians towards the correct diagnosis. Only in this way can the highly efficient steroid therapy be initiated and otherwise possibly severe forms of therapy be avoided. (orig.) [German] Die Autoimmunpankreatitis (AIP) ist eine seltene Erkrankung, deren Verstaendnis sich in den letzten Jahren deutlich vertieft hat. Die haeufigste Form, die Typ-1-AIP, gehoert zu den IgG4-assoziierten Erkrankungen, die viel seltenere Typ-2-AIP ist hiervon zu differenzieren und steht mit chronisch entzuendlichen Darmerkrankungen in Verbindung. Bildgebend und klinisch besteht eine Ueberlappung zum Pankreaskarzinom. Aufgabe der Bildgebung und weiterer Parameter wie Serologie und Histologie ist es deshalb, eine Differenzierung zwischen den beiden Erkrankungsentitaeten zu schaffen, um sie jeweils der adaequaten Therapie zuzufuehren und die geringe, aber letztlich unnoetige Anzahl an Pankreatektomien wegen einer AIP zu verhindern. Die Diagnose der AIP ist komplex, wobei sich in den letzten Jahren die Konsensuskriterien der International Association of Pancreatology als Entscheidungsparameter vielfach durchgesetzt haben. Diese umfassen 5 Kardinalkriterien und ein therapeutisches Kriterium. Unter Verwendung dieser Parameter kann die AIP mit einer Sensitivitaet von 84,9 %, Spezifitaet von 100 % und Treffsicherheit von 93,8 % diagnostiziert werden. Die Diagnose einer AIP setzt sich aus verschiedenen Parametern zusammen, von denen 2 die Bildgebung betreffen. Wie bei der sonstigen Diagnostik des Pankreas sind dies Ultraschall, CT und MRT. Wesentlich fuer die Differenzialdiagnose ist der Ausschluss sekundaerer Malignitaetskriterien, wofuer CT und MRT etabliert sind. Das wesentliche diagnostische Kriterium der Histologie erfordert ausreichend Material, was in der Regel durch eine endoskopische Feinnadelpunktion (FNP) nicht gewonnen werden kann. Fuer die Identifikation des optimalen Punktionsorts und

  19. Ein Mythos wird besichtigt. Le deuxième sexe von Simone de Beauvoir unter dem Mikroskop der Genderforschung A Myth is Probed: Simone de Beauvoir’s Le deuxième sexe Under the Microscope of Gender Research

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lieselotte Steinbrügge

    2005-11-01

    Full Text Available Aus Anlass des 50jährigen Jubiläums der Erstausgabe von Das andere Geschlecht haben namhafte Wissenschaftlerinnen aus den Gebieten Philosophie, Biologie, Soziologie, Psychoanalyse, Geschichte und Literatur das fast tausendseitige Standardwerk des Feminismus einer akribischen Lektüre unterzogen und dabei versucht, jene Fragen zu rekonstruieren, auf die das Werk bei seinem Erscheinen im Jahr 1949 eine Antwort gab. Die zeitlos scheinende Formel von der Konstruiertheit weiblicher Identität sollte wieder in ihren ursprünglichen Entstehungszusammenhang gestellt, die Autorin aus der mythischen Ferne in die kritische Nähe gerückt werden. Diese kritischen Lektüren sind insgesamt gut dokumentiert und erlauben meines Wissens zum ersten Mal einen Einblick in die Beauvoirsche Werkstatt. Ein weiterer – ebenfalls von Ingrid Galster herausgegebener – Band dokumentiert die Reaktionen, die unmittelbar nach Erscheinen von Le deuxième sexe in der französischen Presse erschienen sind.In celebration of the 50-year anniversary of the first edition of The Second Sex, well-known scholars from the fields of philosophy, biology, sociology, psychoanalysis, history, and literature have meticulously read the almost one-thousand-page standard work of feminism. In doing so, they have attempted to reconstruct those questions to which the work provided an answer at the time of its publication in the year 1949. The seemingly timeless formula of the constructed nature of feminine identity is placed in its original context and the author brought from the mythological distance to close critical proximity. These critical readings are overall well documented and allow a first glimpse, to my knowledge, into de Beauvoir’s workshop. A second volume—also edited by Ingrid Galster—documents the reactions that appeared in the French press at the time of the first publication of The Second Sex.

  20. Was ist so Berlin? Eine kritische Rezension aktueller Linien und Fragestellungen der Stadtforschung in der deutschen Hauptstadt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Samuel Merrill

    2014-10-01

    Full Text Available Ende 2012 hat das Zitty Magazin des Tagesspiegels seine Werbekampagne „Das ist so Berlin“ gestartet. Seither sind kleine rot-weiße Aufkleber mit dieser Aussage überall in der Stadt aufgetaucht, auf Mülleimern, U-Bahn-Schildern und Bushaltestellen. Zum Teil als Reaktion auf diese Kampagne, fragt diese kritische, bilinguale Rezension Was ist so Berlin? um die aktuellen Linien und Fragestellungen der Stadtforschung in Berlin zu diskutieren. Dazu werden die Berlin-Sitzungen zweier internationaler Tagungen des Jahres 2013 rezensiert, die Sitzungen der Jahreskonferenz der Association of American Geographers (Los Angeles 9-13 April und es Jahrestreffen des Research Committee 21 (Berlin 29-31, sowie der Sammelband – The Berlin Reader: A Compendium on Urban Change and Activism (Transcript, 2013, herausgegeben von Matthias Bernt, Britta Grell und Andrej Holm. Im Anschluss betont die Rezension die Notwendigkeit die Vorstellungen zu Berlin und Berlins exceptionalism, die in der Stadtforschung entwickelt werden, fortlaufend so zu beleuchten, dass eine pluralistische Rhetorik, die Position und Verantwortung von Forscher_innen und wissenschaftliche Forschungslücken, berücksichtigt werden.

  1. Water resources in the Klein Karoo: the challenge of sustainable development in a water-scarce area

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ashton Maherry

    2009-12-01

    Full Text Available The Klein Karoo is situated in the Western Cape, South Africa, and is characterised by low rainfall (100–450 mm yr–1. The Klein Karoo is situated in the primary catchment of the Gouritz River. The mean annual runoff (MAR for the three major tributaries of the Gouritz River arising in or feeding the Klein Karoo (Touws, Gamka, Olifants is 540 Mm3 yr–1. Groundwater recharge in the three Klein Karoo catchments is ±257 Mm3 yr–1, but only a portion of this reaches the rivers. The very variable flows result in low 1:50 year yield of 161 Mm3 (30% of MAR. The current demand for water in these catchments is 182 Mm3 yr–1, which exceeds the yield, and demand is projected to increase between 23% and 150% by 2025. Changes in the approach to water management are required, including improving the efficiency of irrigation and land restoration to improve water infiltration and reduce soil erosion. We believe that it is time to change to a water management approach that is designed to anticipate and manage the inherent variability in water resources in the Klein Karoo, thereby placing the region on a path to sustainable development.

  2. Distinctive ultraviolet structure of extra-dimensional Yang-Mills theories by integration of heavy Kaluza-Klein modes

    Science.gov (United States)

    García-Jiménez, I.; Novales-Sánchez, H.; Toscano, J. J.

    2016-05-01

    One-loop Standard Model observables produced by virtual heavy Kaluza-Klein fields play a prominent role in the minimal model of universal extra dimensions. Motivated by this aspect, we integrate out all the Kaluza-Klein heavy modes coming from the Yang-Mills theory set on a spacetime with an arbitrary number, n , of compact extra dimensions. After fixing the gauge with respect to the Kaluza-Klein heavy gauge modes in a covariant manner, we calculate a gauge-independent effective Lagrangian expansion containing multiple Kaluza-Klein sums that entail a bad divergent behavior. We use the Epstein-zeta function to regularize and characterize discrete divergences within such multiple sums, and then we discuss the interplay between the number of extra dimensions and the degree of accuracy of effective Lagrangians to generate or not divergent terms of discrete origin. We find that nonrenormalizable terms with mass dimension k are finite as long as k >4 +n . Multiple Kaluza-Klein sums of nondecoupling logarithmic terms, not treatable by Epstein-zeta regularization, are produced by four-dimensional momentum integration. On the grounds of standard renormalization, we argue that such effects are unobservable.

  3. Zur Geschichte der Geophysik

    Science.gov (United States)

    Strobach, Klaus

    1980-07-01

    Alfred Wegener's most important work, the theory of continental drift, has a key position in the history of geophysics and has crucially advanced the discussion of this central problem of geodynamics amongst supporters and adversaries. The aim of this paper is to paint a portrait of Wegener's personality, of his stations of life, and of his interests and research work. The conceptions of the origin of continents and oceans prior to Wegener, and the further development of his ideas after his death on the ice cup of Greenland 50 years ago are discussed.

  4. Klein-Gordon equation and Hawking radiation in the dyon black hole with a cosmic string

    CERN Document Server

    Vieira, H S; Silva, G V

    2015-01-01

    Charged massive scalar particles are considered in the gravitational and electromagnetic field produced by a dyonic black hole with a cosmic string along the axis of symmetry. Exact solutions of both angular and radial parts of the covariant Klein-Gordon equation in this background are obtained, and are given in terms of the confluent Heun functions. We emphasize the role of the presence of the cosmic string in these solutions. From the radial solution, we obtain the exact wave solutions near the exterior horizon of the black hole, and discuss the Hawking radiation spectrum and the energy flux.

  5. Facts, theories and ideologies: Viola Klein and Sociology of Scientific Knowledge

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eulalia Pérez Sedeño

    2012-07-01

    Full Text Available Several studies on history, philosophy and sociology of science have demonstrated that science is not autonomous and value-neutral and its selfless search of truth is an ideal theoretical myth far from the real practice of science, which is an aggregate of social practices. Viola Klein was a pioneer in studying science using the same instruments and categories utilized in any other social practice. The aim of this work is to highlight her contributions to Sociology of Scientific Knowledge at a moment when this discipline was, at the most, incipient.

  6. Improved upper bounds on Kaluza-Klein gravity with current Solar System experiments and observations

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Deng, Xue-Mei [Chinese Academy of Sciences, Purple Mountain Observatory, Nanjing (China); Xie, Yi [Nanjing University, School of Astronomy and Space Science, Nanjing (China); Shanghai Key Laboratory of Space Navigation and Position Techniques, Shanghai (China); Nanjing University, Ministry of Education, Key Laboratory of Modern Astronomy and Astrophysics, Nanjing (China)

    2015-11-15

    As an extension of previous works on classical tests of Kaluza-Klein (KK) gravity and as an attempt to find more stringent constraints on this theory, its effects on physical experiments and astronomical observations conducted in the Solar System are studied. We investigate the gravitational time delay at inferior conjunction caused by KK gravity, and use new Solar System ephemerides and the observation of Cassini to strengthen constraints on KK gravity by up to two orders of magnitude. These improved upper bounds mean that the fifth-dimensional space in the soliton case is a very flat extra dimension in the Solar System, even in the vicinity of the Sun. (orig.)

  7. Klein-Gordon lower bound to the semirelativistic ground-state energy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hall, Richard L., E-mail: rhall@mathstat.concordia.c [Department of Mathematics and Statistics, Concordia University, 1455 de Maisonneuve Boulevard West, Montreal, Quebec, H3G 1M8 (Canada); Lucha, Wolfgang, E-mail: wolfgang.lucha@oeaw.ac.a [Institute for High Energy Physics, Austrian Academy of Sciences, Nikolsdorfergasse 18, A-1050 Vienna (Austria)

    2010-04-19

    For the class of attractive potentials V(r)<=0 which vanish at infinity, we prove that the ground-state energy E of the semirelativistic Hamiltonian H=sq root(m{sup 2}+p{sup 2})+V(r) is bounded below by the ground-state energy e of the corresponding Klein-Gordon problem (p{sup 2}+m{sup 2})phi=(V(r)-e){sup 2}phi. Detailed results are presented for the exponential and Woods-Saxon potentials.

  8. Emanuel Edward Klein, a diligent and industrious plodder or the father of British microbiology

    OpenAIRE

    Bruno Atalić; Ines Drenjančević-Perić; Stella Fatovic-Ferenčić

    2010-01-01

    Emanuel Edward Klein (Osijek, 1844 - Hove, 1925) was a Britishmicrobiologist of Croatian origin. He completed his medical studies in Vienna in 1869. In 1869 he was sent to England to determine terms for the translation of Samuel Stricker’s manual Handbuch von den Geweben des Menchen und der Tiere. During his visit he made a good impression on John Burdon Sanderson and John Simon, which was the main reason why he was invited to London in 1871 to conduct investigations under their guidance. In ...

  9. Kleine-Levine syndrome in an adolescent female and response to modafinil

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aggarwal Ashish

    2011-01-01

    Full Text Available Kleine-Levine Syndrome (KLS is a disorder characterized by a triad of periodic hypersomnia, hyperphagia, and hypersexuality. KLS, although more common in young males, it has also been seen in females. Treatment options available for its management include mood stabilisers like lithium, stimulants like amphetamines, antidepressants and other options including electroconvulsive therapy. Modafinil is one of the new stimulant medications approved for narcolepsy. Herein, we report a young female with KLS and showing favorable response to modafinil. More data is required to establish the effectiveness of modafinil in this syndrome.

  10. The XRD Amorphous Component in John Klein Drill Fines at Yellowknife Bay, Gale Crater, Mars

    Science.gov (United States)

    Morris, Richard V.; Ming,, Douglas W.; Blake, David; Vaniman, David; Bish, David L; Chipera, Steve; Downs, Robert; Morrison, Shaunna; Gellert, Ralf; Campbell, Iain; hide

    2013-01-01

    Drill fines of mudstone (targets John Klein and Cumberland) from the Sheepbed unit at Yel-lowknife Bay were analyzed by MSL payload elements including the Chemistry and Mineralogy (CheMin), APXS (Alpha Particle X-Ray Spectrometer), and Sample Analysis at Mars (SAM) instruments. CheMin XRD results show a variety of crystalline phases including feldspar, pyroxene, olivine, oxides, oxyhydroxides, sulfates, sulfides, a tri-octahedral smectite, and XRD amorphous material. The drill fines are distinctly different from corresponding analyses of the global soil (target Rocknest) in that the mudstone samples contained detectable phyllosilicate. Here we focus on John Klein and combine CheMin and APXS data to calculate the chemical composition and concentration of the amorphous component. The chemical composition of the amorphous plus smectite component for John Klein was calculated by subtracting the abundance-weighted chemical composition of the individual XRD crystalline components from the bulk composition of John Kline as measured by APXS. The chemical composition of individual crystalline components was determined either by stoichiometry (e.g., hematite and magnetite) or from their unit cell parameters (e.g., feldspar, olivine, and pyroxene). The chemical composition of the amorphous + smectite component (approx 71 wt.% of bulk sample) and bulk chemical composition are similar. In order to calculate the chemical composition of the amorphous component, a chemical composition for the tri-octahedral smectite must be assumed. We selected two tri-octahedral smectites with very different MgO/(FeO + Fe2O3) ratios (34 and 1.3 for SapCa1 and Griffithite, respectively). Relative to bulk sample, the concentration of amorphous and smectite components are 40 and 29 wt.% for SapCa1 and 33 and 36 wt.% for Griffithite. The amount of smectite was calculated by requiring the MgO concentration to be approx 0 wt.% in the amorphous component. Griffithite is the preferred smectite because

  11. Solitons trapping for the nonlinear Klein-Gordon equation with an external excitation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maccari, Attilio

    2003-07-01

    The asymptotic perturbation (AP) method is applied to the study of the nonlinear Klein-Gordon equation and an external periodic excitation is supposed to be in primary resonance with the frequency of a generic mode. The AP method uses two different procedures for the solutions: introducing an asymptotic temporal rescaling and balancing of the harmonic terms with a simple iteration. Amplitude and phase modulation equations and external force-response and frequency-response curves are obtained and the presence of multistabilities and solitons trapping is demonstrated. The validity of the method is highlighted by comparing the approximate solutions with results of the numerical integration.

  12. Numerical Solutions of the Coupled Klein-Gordon-Schrand#246;dinger Equations by Differential Quadrature Methods

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thoudam Roshan

    2016-10-01

    Full Text Available Numerical solutions of the coupled Klein-Gordon-Schrödinger equations is obtained by using differential quadrature methods based on polynomials and quintic B-spline functions for space discretization and Runge-Kutta fourth order for time discretization. Stability of the schemes are studied using matrix stability analysis. The accuracy and efficiency of the methods are shown by conducting some numerical experiments on test problems. The motion of single soliton and interaction of two solitons are simulated by the proposed methods.

  13. Exact Solution of Klein-Gordon and Dirac Equations with Snyder-de Sitter Algebra

    Science.gov (United States)

    Merad, M.; Hadj Moussa, M.

    2018-01-01

    In this paper, we present the exact solution of the (1+1)-dimensional relativistic Klein-Gordon and Dirac equations with linear vector and scalar potentials in the framework of deformed Snyder-de Sitter model. We introduce some changes of variables, we show that a one-dimensional linear potential for the relativistic system in a space deformed can be equivalent to the trigonometric Rosen-Morse potential in a regular space. In both cases, we determine explicitly the energy eigenvalues and their corresponding eigenfunctions expressed in terms of Romonovski polynomials. The limiting cases are analyzed for α 1 and α 2 → 0 and are compared with those of literature.

  14. Review Essay: Portrait eines ethnografischen Künstlers

    OpenAIRE

    Kara M. Strobel

    2006-01-01

    Die Aufgabe, qualitative Daten zu erheben und über die Ergebnisse qualitativer Forschung zu berichten, kann leicht ausufernd werden. So werden im Verlauf einer Feldforschung unterschiedliche methodologische, ethische und persönliche Themen berührt. Und da es sich im Falle qualitativer Forschung um eine sehr intime Untersuchung von/mit Menschen handelt, gibt es keinen Möglichkeit, den Verlauf einer solchen Studie exakt vorherzusagen, und es gibt kein verbindliches Regelwerk, das Forschende ein...

  15. Automatisierte VHDL-Code-Generierung eines Delta-Sigma Modulators

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    R. Spilka

    2006-01-01

    Full Text Available Im vorliegenden Beitrag wird eine automatische Generierung des VHDL-Codes eines Delta-Sigma Modulators präsentiert. Die Koeffizientenmultiplikation wird hierbei durch Bit-Serielle-Addition durchgeführt. Mit Hilfe zweier neuer Matlab Funktionen wird der Systementwurf durch die bekannte Delta-Sigma Toolbox von R. Schreier erweitert und direkt synthesefähiger VHDL Code erzeugt.

  16. Einführung eines Tourismussatellitensystems in Deutschland

    OpenAIRE

    Ahlert, Gerd

    2003-01-01

    Der vorliegende Beitrag ist der Abschlussbericht zum Forschungsauftrag "Einführung eines Tourismussatellitensystems in Deutschland" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (mit Unterstützung der Europäischen Kommission). Hiermit wird erstmals die direkte ökonomische Bedeutung des Tourismus entsprechend der international vereinbarten TSA-Methodik nachgewiesen. Es handelt sich um eine Pilotstudie, deren Vorgehensweise in einzelnen Bereichen noch weiterzuentwickeln sein wird.

  17. Ein bunter Hund, die tool-box und lipstick lesbians

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2007-11-01

    Full Text Available Sara Mills legt eine Einführung in die Diskursanalyse vor, die durch ihre Ausrichtung am Forschungsprozess und ihr Interesse an der Vielzahl von Diskursen überzeugt. Aus dem Wald von Einführungen ragt sie heraus durch ihre Konzentration auf gesellschaftskritische Fragen, wie sie unter anderem vom Feminismus aufgeworfen wurden, und vertritt ein engagiertes Wissenschaftsverständnis.

  18. Der Kongress der Fabrikplaner - ein Rückblick mit Perspektiven

    OpenAIRE

    Westkämper, Engelbert

    2011-01-01

    Der Fachkongress Fabrikplanung ist ein Treffpunkt der Planer und Gestalter von Fabriken und ihrer Ressourcen. - Fabriken sind komplexe, langlebige sozio-technische Systeme, die der strategischen Planung und permanenten Adaption bedürfen - Die Systematisierung der Prozesse in der Fabrikplanung ist ein Beitrag zur Zukunftssicherung der Produktion (VDI-Richtlinie Fabrikplanung) - Der Kongress diskutiert zeitgemäße und praxisnahe Lösungen - Neue Herausforderungen entstehen durch die globalen Tren...

  19. Ambulante Therapie mit MDFT: Auch in der Schweiz eine Erfolgsstory?

    OpenAIRE

    Schaub, Michael P.; Haug, Severin

    2011-01-01

    Die Therapie von psycho-sozial auffälligen cannabiskonsumierenden Jugendlichen stellt ein schwieriges Unterfangen dar. Ein vielversprechender Therapieansatz ist die aus den USA stammende intensive Multidimensionale Familientherapie MDFT. In diesem Artikel werden die wichtigsten Resultate zur Wirksamkeitsüberprüfung von MDFT in der Schweiz aus der INternational CAnnabis Need of Treatment Study INCANT zusammengefasst und in Bezug zu den Resultaten der anderen beteiligten europäischen Länder ges...

  20. Bild und Bild: Eine Untersuchung zwischen­bildlicher Prozesse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claire Reymond

    2013-06-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbeit untersucht Interaktionsprozesse zwischen Bildern und die dadurch entstehende Modifikation des wahrgenommenen Bildsinnes. Der Aufbau des Beitrages zeichnet den Arbeitsprozess nach. Die Frage nach unterschiedlichen Bildverbindungsmechanismen eröffnet zu Beginn der Arbeit eine breit angelegte und systematische Untersuchung mit und durch das Medium Bild. Verschiedenartige chromatische Fotografien wurden auf eine gleiche quadratische Grösse zugeschnitten, nahtlos aneinandergereiht zu Paaren formiert und je nach Art der Verbindung zu Gruppen zusammengefasst. Um eine Objektivierung dieser praktischen Untersuchung zu erreichen, wurde in einem zweiten Teil der Arbeit eine qualitative empirische Studie konzipiert und durchgeführt. Diese hatte zum Ziel festzustellen, ob sich bei unterschiedlichen Personen vergleichbare Bildverbindungsmechanismen beobachten lassen und in welcher Weise sich die gepaarte Darstellung eines Bildes auf den wahrgenommenen Bildsinn auswirkt. Die Resultate der Untersuchung zeigen, dass voneinander distinkte Verbindungsarten zwischen den Bildpaaren unterschieden werden können und belegen mit Deutlichkeit eine Beeinflussung und Veränderung des Bildsinnes in der gepaarten Darbietung gegenüber der Einzelansicht. Im dritten Teil werden die Erkenntnisse aus den praktischen Bilduntersuchungen und der empirischen Studie verschiedenen geistes- und sozialwissenschaftlichen Positionen gegenübergestellt, um die Resultate in einem theoretischen Rahmen und einem Forschungskontext zu situieren.

  1. In the beginning was the rock. The history of the West - a run for mineral resources. Am Anfang war der Stein. Die Geschichte des Abendlandes - ein Wettlauf um die Bodenschaetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maser, W.

    1984-01-01

    The author follows the trace of man and his relationships to mineral resources through the cultural history known: From the first evidence of working and use of rock by man, over copper and iron, then gold and silver, to zinc and lead. The book points out how all sectors of human life received important stimuli from mineral resources. It encompasses a huge section of history, reaching from Mesopotamia as the cradle of culture to the historically relevant events in the central European countries, and describing primitive mining in Anatolia between 8000 and 5000 B.C. as well as the extraction of minerals and their processing in the 20th century. Thus the reader comes to know astonishing facts and details relating to the working conditions for instance of Egyptian and Greek slaves, the mines of Solomon, the first strike in antiquity, the art and social position of smiths since antiquity, and the economic situation of miners and foundry workers. The chapter on medieval mining is restricted to individual aspects of mining in Germany. Mining in modern times is only marginally deals with. The scientific results of the last 20 years are not taken into account. (MOS).

  2. Conductors, semiconductors, superconductors. A compact introduction to history, development, and theory of solid-state physics. 2. ed.; Leiter, Halbleiter, Supraleiter. Eine kompakte Einfuehrung in Geschichte, Entwicklung und Theorie der Festkoerperphysik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huebener, Rudolf [Tuebingen Univ. (Germany). Fakultaet fuer Mathematik und Physik

    2017-05-01

    The present book is a strongly revised and supplemented edition of the title: ''Kristalle: Spiefeld der Elektronen'', published scarcely ten years ago by the same author. Especially the physical contents are explained by the mathematically formulated foundations. The book appeals to students of natural sciences and especially of physics as well as to engineers as introduction to the wide field of solid-state physics, so to speak as motivating prestage to the established and very extensive textbooks. Beside the physical contents the book treats the important role of numerous important and often still very young scientists. By corresponding supplements in this book it is tried to present the fundamental developments in their wide environment.

  3. (Hochschul-) Lehrer Frantzen. Ein Stück Geschichte des ‘Hoch’ und ‘Tief’ in der Germanistik und der Lehrerausbildung Deutsch an der Universität Utrecht

    NARCIS (Netherlands)

    Herrlitz, Wolfgang

    2009-01-01

    This contribution portrays J.J.A.A. Frantzen (1853 – 1923), the first Germanic scholar with a chair in Utrecht, as a teacher and professor of German. The author reaches the conclusion that even after a century the relation between philology and language teaching is still problematic. To counter this

  4. Medizinhistorische Bestände der Universitätsbibliothek der Medizinischen Universität Wien. Virtuelle Bibliotheken an der Zweigbibliothek für Geschichte der Medizin: Eine Spurensuche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mentzel, Walter

    2017-09-01

    Full Text Available The article presents on the basis of five case examples the project “Virtual Libraries” of the Branch Library for Medical History of the University Library of the Medical University of Vienna. The project’s target is to reconstruct book collections – in regard to origin, previous owner and provenance – which had been incorporated into the stacks of the library of the Josephinum during the last 200 years. Its purpose is to indicate these books as virtual book collections in the catalogue of the University Library of the Medical University of Vienna in order to provide specific research.

  5. Rezension von: Susanne de Ponte: Ein Bild von einem Mann – gespielt von einer Frau. Die wechselvolle Geschichte der Hosenrolle auf dem Theater. München: edition text + kritik 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Windt

    2014-12-01

    Full Text Available Susanne de Ponte versammelt in ihrem Band, bestehend aus umfangreich bebildertem Katalog sowie einer begleitenden theaterhistorischen Abhandlung, zahlreiche Bildbeispiele von Hosenrollen in den drei Haupt-Theatergattungen des westeuropäischen Theaters, dem Sprechtheater, dem Musiktheater und dem Tanztheater. Diese werden anhand dreier Typen, die die Autorin ausmacht, beschrieben, der echten, der verkleideten und der ‚falschen‘ Hosenrolle. Nach einem Kurzüberblick über den Beginn des Theaters seit der Antike bildet das westeuropäische Theater vom 17. bis zum 20. Jahrhundert den Schwerpunkt. Das Buch bietet einen reichen visuellen Fundus, zusammen mit einer kultur- und theaterhistorischen Zusammenschau zum Thema Hosenrolle und der damit verbundenen Geschlechterkonzepte.

  6. Neuentwicklung eines elektronischen Antriebes für ein Koloskop - Ermittlung grundlegender Anforderungen und Messung von Vorschubkräften

    OpenAIRE

    Beron, Katja

    2012-01-01

    Hintergrund und Ziele: Die Koloskopie als ein etablierter Bestandteil des Screenings und der Früherkennung des Kolorektalen Karzinoms gewinnt durch technische Weiterentwicklungen gerade bei interventionellen Eingriffen zunehmend an Bedeutung. Zur Verbesserung der Untersuchung soll eine mechanische Lösung entwickelt werden, die die Bewegung des Koloskops durch den Arzt allein ermöglicht und durch die direkte Steuerung und die Limitierung der anwendbaren Kraft mehr Sicherheit bietet. Das führte...

  7. Entwicklung eines Konzepts zum Lagermanagement mit Optimierungsansätzen auf Ebene eines neuen Regalbediengerätes

    OpenAIRE

    Salah, Bashir; Strehle, Marc; Noche, Bernd

    2012-01-01

    Die Grundidee hinter dem neuen Regalbediengerät ist die Minimierung der zu bewegenden Last durch die Verwendung einer seilbasierten Stewart-Gough-Plattform (SGP). Das klassische Regalbediengerät (RBG) wird dabei durch eine Plattform ersetzt, die an bis zu acht vorgespannten Seilen befestigt ist. Unterstützt wird diese Bauform durch eine abgestimmte Steuerungssoftware, die es ermöglicht die Vorteile des RBG optimal zu nutzen. Das hier mit Software vorgestellte Konzept regelt die Vorgehensweise...

  8. Die Behandlung tracheotomierter Patienten mit schwerer Dysphagie : eine explorative Studie zur Evaluation eines interdisziplinären Interventionsansatzes

    OpenAIRE

    Frank, Ulrike

    2008-01-01

    In der neurologischen Rehabilitation werden in zunehmendem Maße tracheotomierte Patienten mit schweren Dysphagien behandelt. Daher sollte den hierzu bisher entwickelten Interventionsverfahren eine evidenzbasierte Grundlage gegeben werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein multidisziplinärer Behandlungsansatz zur Trachealkanülenentwöhung und Dekanülierung vorgestellt, der auf der Grundlage der relevanten Forschungsliteratur und klinischen Beobachtungen entwickelt wurde. Des Weiteren wird ers...

  9. Pair creation of extremal black holes and Kaluza-Klein monopoles

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dowker, F.; Gauntlett, J.P.; Giddings, S.B.; Horowitz, G.T. (Department of Physics, University of California, Santa Barbara, California 93106 (United States) Enrico Fermi Institute, University of Chicago, 5640 S. Ellis Avenue, Chicago, Illinois 60637 (United States))

    1994-08-15

    Classical solutions describing charged dilaton black holes accelerating in a background magnetic field have recently been found. They include the Ernst metric of the Einstein-Maxwell theory as a special case. We study the extremal limit of these solutions in detail, both at the classical and quantum levels. It is shown that near the event horizon the extremal solutions reduce precisely to the static extremal black hole solutions. For a particular value of the dilaton coupling, these extremal black holes are five-dimensional Kaluza-Klein monopoles. The Euclidean sections of these solutions can be interpreted as instantons describing the pair creation of extremal black holes and/or Kaluza-Klein monopoles in a magnetic field. The action of these instantons is calculated and found to agree with the Schwinger result in the weak-field limit. For the Euclidean Ernst solution, the action for the extremal solution differs from that of the previously discussed wormhole instanton by the Bekenstein-Hawking entropy. However, in many cases quantum corrections become large in the vicinity of the black hole, and the precise description of the creation process is unknown.

  10. Revisiting of etiology, clinical picture and diagnosis of the Kleine-Levin syndrome.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulyanova О.V.

    2017-03-01

    Full Text Available Objective: to draw the attention to the Kleine - Levin syndrome (SKL, a rare, poorly understood disease, not only in Russia but throughout the world. We analyzed the case of the 23-year old patient M, with the Kleine — Levin syndrome. SKL belongs to the group of recurrent hypersomnia and is characterized by long bouts of sleep lasting an average of 10-14 days, beginning with the imperative and difficulty awakening. During bouts of sleep observed unusual behavior of patients: hyperphagia; hypersexuality in males; irritability, restlessness, impaired mental activity; aggression; feeling of unreality of it all; confusion, hallucinatory episodes and depression in females. During wakefulness, marked dyspho-ria, emotional stupefaction, loss of memory. The syndrome develops in 4 times more often in men than in women, aged 12-25 years. Etiological factors: brain tumor, head trauma, metabolic disorders, acute infectious diseases with fever. Often the development of the syndrome is preceded by hyperemia and hypothalamic-pituitary dysfunction. The article discussed the etiology, diagnosis, and possible combinations of clinical manifestations in SKL.

  11. A factor analysis of the Klein sexual orientation grid in two disparate samples.

    Science.gov (United States)

    Weinrich, J D; Snyder, P J; Pillard, R C; Grant, I; Jacobson, D L; Robinson, S R; McCutchan, J A

    1993-04-01

    Many researchers interested in sexual orientation can be separated into two camps: The "lumpers," who try to reduce sexual classifications to as small a number of categories as possible, and the "splitters," who try to show differences among groups and individuals that make classification schemes increasingly difficult and/or intricate. We report factor analyses of the Klein Grid (a questionnaire with 21 sexual orientation items) to see how many factors emerge in two samples of strikingly different origins. In both samples, the first factor to emerge loaded substantially on all of the Klein Grid's 21 items. This factor accounted for a majority of the variance. In both samples, a second, correlated factor emerged which indexed a separation between most of the items and those having to do with social and/or emotional preferences. In both samples, a third correlated factor also emerged, but this factor differed between the two populations: one refined the social/emotional distinction and the other distinguished ideal behavior from past and current behavior. We conclude on the basis of our analysis that both the lumpers and the splitters are correct.

  12. Light Kaluza Klein States in Randall-Sundrum Models with Custodial SU(2)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Carena, Marcela; /Fermilab; Ponton, Eduardo; /Columbia U.; Santiago, Jose; /Fermilab; Wagner, Carlos E.M.; /Argonne /Chicago U., EFI /KICP, Chicago

    2006-07-01

    We consider Randall-Sundrum scenarios based on SU(2){sub L} x SU(2){sub R} and a discrete parity exchanging L with R. The custodial and parity symmetries can be used to make the tree level contribution to the T parameter and the anomalous couplings of the bottom quark to the Z very small. We show that the resulting quantum numbers typically induce a negative T parameter at one loop that, together with the positive value of the S parameter, restrict considerably these models. There are nevertheless regions of parameter space that successfully reproduce the fit to electroweak precision observables with light Kaluza-Klein excitations accessible at colliders. We consider models of gauge-Higgs unification that implement the custodial and parity symmetries and find that the electroweak data singles out a very well defined region in parameter space. In this region one typically finds light gauge boson Kaluza-Klein excitations as well as light SU(2){sub L} singlet, and sometimes also doublet, fermionic states, that mix with the top quark, and that may yield interesting signatures at future colliders.

  13. Fabry-Pérot Interference in Gapped Bilayer Graphene with Broken Anti-Klein Tunneling

    Science.gov (United States)

    Varlet, Anastasia; Liu, Ming-Hao; Krueckl, Viktor; Bischoff, Dominik; Simonet, Pauline; Watanabe, Kenji; Taniguchi, Takashi; Richter, Klaus; Ensslin, Klaus; Ihn, Thomas

    2014-09-01

    We report the experimental observation of Fabry-Pérot interference in the conductance of a gate-defined cavity in a dual-gated bilayer graphene device. The high quality of the bilayer graphene flake, combined with the device's electrical robustness provided by the encapsulation between two hexagonal boron nitride layers, allows us to observe ballistic phase-coherent transport through a 1-μm-long cavity. We confirm the origin of the observed interference pattern by comparing to tight-binding calculations accounting for the gate-tunable band gap. The good agreement between experiment and theory, free of tuning parameters, further verifies that a gap opens in our device. The gap is shown to destroy the perfect reflection for electrons traversing the barrier with normal incidence (anti-Klein tunneling). The broken anti-Klein tunneling implies that the Berry phase, which is found to vary with the gate voltages, is always involved in the Fabry-Pérot oscillations regardless of the magnetic field, in sharp contrast with single-layer graphene.

  14. Klein and Lacan meet 21st century schizoid man: fairy stories for the modern era.

    Science.gov (United States)

    Charles, Marilyn

    2014-09-01

    Melanie Klein invited us into the phenomenology of the schizoid dilemma through her depictions of the paranoid-schizoid position. By inserting his recursive arrows, Bion extended this conceptualization, showing us the folly of believing that we can ever entirely move beyond the frightening fantasies and realities of social exclusion and isolation. The 21st century has brought, along with the explosion of technology, an expulsion from the social order of many children who have found refuge from isolation and humiliation in the more accessible and less terrifying world of media and technological invention. What may look like narcissism can mask a terrible underlying schizoid failure to enter into the human race. This is the realm of fantasy run amok, where desire becomes alien and alienated such that one is haunted and hunted down by its very possibility. In this universe, conceptualizations from Klein, Bion, and Lacan help us to locate the individual who has become caught in a massive psychic retreat such that there is no subject because there are no objects. To illustrate, I describe my work with a young man who is living in a terrible "zombie zone" where people are not real and therefore are incomprehensible and terribly dangerous. The poignancy of his dilemma is heartbreaking. Perhaps that is one lesson we can still take from our old fairy tales: when one's heart can be broken by another's plight, then comes the possibility of a healing, an entry through that piercing of what had been impenetrable.

  15. The ideal and the real in Klein and Milton: some observations on reading Paradise Lost.

    Science.gov (United States)

    Steiner, John

    2013-10-01

    Extracts from Paradise Lost (Milton 1674) are presented to illustrate some ideas of mutual interest to poets and psychoanalysts. In particular, Milton portrays the distinction between the human and the divine in terms of God's perfection and omnipotence, in contrast to man's imperfections. Recognition of this difference can open a painful gap between the self and the ideal, leading to attempts to bridge it via omnipotence. Because we imbue our objects with omnipotence, a similar gap can arise between adult and child and between patient and analyst. Klein's description of the ideal good object highlights similar issues. Both Klein and Milton present the ideal as something important to internalize as a foundation for hope, trust, and belief in goodness, and both emphasize the ideal as something that can be aspired to but not omnipotently realized. Facing this distinction requires a capacity to relinquish and mourn the loss of the good object, as well as the loss of the omnipotence that made possession of it possible. © 2013 The Psychoanalytic Quarterly, Inc.

  16. Emanuel Edward Klein, a diligent and industrious plodder or the father of British microbiology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bruno Atalić

    2010-08-01

    Full Text Available Emanuel Edward Klein (Osijek, 1844 - Hove, 1925 was a Britishmicrobiologist of Croatian origin. He completed his medical studies in Vienna in 1869. In 1869 he was sent to England to determine terms for the translation of Samuel Stricker’s manual Handbuch von den Geweben des Menchen und der Tiere. During his visit he made a good impression on John Burdon Sanderson and John Simon, which was the main reason why he was invited to London in 1871 to conduct investigations under their guidance. In 1873 Klein began his collaboration with the Saint Bartholomew‘s Hospital, where he was appointed as a Joint Professor of General Anatomy and Physiology. His researches were in the fields of anatomy, histology, pathology, embryology, physiology, and especially microbiology. He did a great deal to its development in Britain. He has written about 260 scientific papers on a broad range of different topics. Despite all the aforementioned facts, his work was never properly studied, and he is almost unknown outside academic circles. For that reason, attitudes towards him still range between the extremes of calling him the father of British microbiology on one side, and attributing him as a diligent and idustrious plodder on the other. In this paper we will try to prove the first attitude. We will put his researches in a general context. Finally we will highlight his original achievements in the isolation of new microbes.

  17. Rezension zu: Mechthild Koreuber: Emmy Noether, die Noether-Schule und die moderne Algebra. Zur Geschichte einer kulturellen Bewegung. Berlin/Heidelberg: Springer Spektrum 2015.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandra Beaufaÿs

    2016-04-01

    Full Text Available Dieses Buch bietet eine sorgfältige Analyse der Arbeitsweise Emmy Noethers und ihrer Wirkung auf die zeitgenössische mathematische Disziplin bis zur Herausbildung der modernen Algebra. Mechthild Koreuber zeigt, auf welche Weise sich von der Mathematikerin ausgehend eine wissenschaftliche Schule bildete, obgleich sie nie die institutionellen Voraussetzungen dazu aufwies. Insbesondere werden die sozialen Voraussetzungen und Wirkungsweisen in den Blick genommen, die bei der Verfertigung mathematischer Forschung als auch bei der Bildung von und dem Bruch mit Denktraditionen bedeutsam sind.

  18. Eigenschaften von Gott. Eine quantitative Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Benesch

    2016-12-01

    Full Text Available ENGLISH: A quantitative research on 32 pupils of an elementary school (third and fourth class was performed. The questions regarded to socio-demographic issues as well as so called opposition pairs for God. These opposition pairs include the semantic differential of the loving God combined with the selection of 27 opposition pairs which were derived from literature. The image of God has been developed due to a factor analysis with respect to human and divine properties. These characteristics are depending on the religious education of children as well as their habits of reading in the Holy Bible. DEUTSCH: Eine quantitative Erhebung von 32 Volksschulkindern einer 3. und 4. Klasse wurde einerseits mit erweiterten sozio-demographischen Fragen und gleichzeitig mit Gegensatzpaaren für Gott beschrieben. Die Gegensatzpaare beinhalteten das semantische Differential des liebenden Gottes zusammen mit einer Auswahl von 27 Gegensatzpaaren, die deduktiv aus der Literatur abgeleitet wurden. Das Gottesbild hat sich anhand einer Faktorenanalyse darin entwickelt, dass Gott einerseits mit menschlichen Attributen versehen wird und andererseits mit Eigenschaften von Gott. Diese Eigenschaften von Gott sind abhängig davon, ob die Kinder religiös erzogen werden und ob sie gerne die Heilige Schrift lesen.

  19. Allergies, an environmental disease; Allergien - eine Umwelterkrankung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behrendt, H.; Kraemer, U.; Ring, J.

    2002-07-01

    Allergies are among the few diseases whose causes are completely known - in this case, natural or anthropogenic allergens most of which have already been characterized with regard to their chemical properties. In the case of room air, dose-effect relationships on the basis of allergen concentration measurements are already available. The situation is different for allergens contained in ambient air. This methodical gap makes it difficult to obtain a quantitative assessment of the effects of environmental substances in terms of allergic reactions. [German] Allergien gehoeren zu den wenigen Erkrankungen, bei denen die ursaechlich ausloesenden Umweltfaktoren, naemlich die Allergene natuerlichen und anthropogenen Ursprungs, als Ursache eindeutig erkannt und haeufig bereits chemisch charakterisiert sind. Eine Erfassung von Expositions-Wirkungs-Beziehungen auf der Basis von Allergen-Konzentrationen - wie sie fuer den Innenraumbereich bereits existieren - ist fuer den grossen Bereich der aussenluftgetragenen Allergentraeger bisher nicht oder nur in Ansaetzen moeglich. Nicht zuletzt durch diese methodische Luecke ist es heute noch schwierig, die genaue Bedeutung der Allergenexposition in quantitativer Hinsicht bei der Abschaetzung des Einflusses von Umweltstoffen auf allergische Reaktionen abzuschaetzen. (orig.)

  20. Physikalische Bilder - Besinnung auf eine fachdidaktische Aufgabe

    Science.gov (United States)

    Mann, Are

    Physiker arbeiten an Darstellungen der Natur, d.h. sie suchen mit physikalischen Mitteln Bilder zu schaffen, die ihnen Naturzusammenhänge klarer und eindringlicher vor Augen führen. Schulunterricht soll jedem die Möglichkeit eröffnen, Physik in solchem Sinne - wenn auch in bescheidenem Rahmen - selbst zu treiben. Allzuoft bleibt diese Wissenschaft jedoch den Schülern ein kahles Gerüst und führt sie nicht zu inhaltsreichen Bildern. Es wird vorgeschlagen, Schulphysik mehr unter dem Gesichtspunkt einer Kunst zu sehen, die wirklich zu betreiben aber Muße erfordert.Translated AbstractPictures in Physics - Contemplation on a Teaching TaskPhysicists work on representations, i.e. they create mental pictures which help them to see and understand the intricate web of connections in nature. On a humble scale, school education should enable students to practice physics in this same sense. But far too often the results are unsatisfactory. It is suggested that one should try alternative viewpoints: looking at physics as an art and convince students that doing physics requires leisure.

  1. Die Pugwash Conferences on Science and World Affairs Ein Beispiel für erfolgreiche „Track-II-Diplomacy“ der Naturwissenschaftler im Kalten Krieg

    Science.gov (United States)

    Neuneck, Götz

    "Kein Zeitalter der Geschichte ist stärker von den Naturwissenschaften durchdrungen und abhängiger von ihnen als das 20. Jahrhundert" schreibt Eric Hobsbawn im Kapitel "Zauberer und Lehrlinge: Die Naturwissenschaften" seines Buches "Zeitalter der Extreme".

  2. Bound States of the Klein-Gordon Equation for Woods-Saxon Potential With Position Dependent Mass

    OpenAIRE

    Arda, Altug; Sever, Ramazan

    2007-01-01

    The effective mass Klein-Gordon equation in one dimension for the Woods-Saxon potential is solved by using the Nikiforov-Uvarov method. Energy eigenvalues and the corresponding eigenfunctions are computed. Results are also given for the constant mass case.

  3. Microcanonical algorithm of carged roteting dilatonic black holes from the viewpoint of the Kaluza-Klein theory

    CERN Document Server

    Fujisaki, H

    2003-01-01

    Microcanonical ensemble paradigm is described in proper reference to the thermal aspect of the extremal state for a dilute gas of charged rotating black holes coupled to a dilaton field on the basis of the boosted Kerr solution of the Kaluza-Klein theory.

  4. Blow-up results for systems of nonlinear Klein-Gordon equations with arbitrary positive initial energy

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shun-Tang Wu

    2012-06-01

    Full Text Available The initial boundary value problem for a system of nonlinear Klein-Gordon equations in a bounded domain is considered. We prove the existence of local solutions by using a successive approximation method. Then, we show blow-up results with arbitrary positive initial energy by a concavity method. Also estimates for the lifespan of solutions are given.

  5. Medienkompetenz multiplizieren? Entwicklung eines Multiplikator/-innenkonzepts im Lehramtsstudium

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Müller

    2017-02-01

    Full Text Available Zur Förderung von Medienkompetenz und medienpädagogischer Kompetenz in der universitären Lehramtsausbildung wurde an der Justus-Liebig-Universität Gießen ein Lehrprojekt initiiert, das an der aktuellen technologischen Ausstattung von deutschen Schulen ansetzt. Als Zugang wurde die Technologie der interaktiven Whitebords gewählt, um gegenwärtige Entwicklungen der Digitalisierung von Unterrichtsräumen zu thematisieren und dabei ausgewählte Aspekte von Medienkompetenz zu fördern. In dem Projekt haben verschiedene Einrichtungen der Universität und der Lehrerbildung kooperiert, um eine Multiplikator/-innenschulung für Studierende zu erarbeiten und zu etablieren. Es wurde eine 28-stündige Qualifizierungsreihe entwickelt, die sich aus modularisierten Workshops zur medientechnischen und -didaktischen Auseinandersetzung mit interaktiven Whiteboards, Elementen der Tutor/-innenausbildung sowie der Erarbeitung eines eigenen Unterrichtsentwurfes zusammensetzt. In dem Artikel werden die entwickelten Module vorgestellt und bewertet, inwieweit sie den von Herzig, Aßmann und Klar (2014 formulierten Zielvorstellungen zur Medienkompetenzförderung für das Lehramtsstudium entsprechen. Im Abgleich mit diesen Zielvorstellungen werden Entwicklungspotentiale des Konzepts identifiziert. Darüber hinaus fliessen Ergebnisse der praktischen Durchführung in Optimierungsvorschläge zur Steigerung der Nachhaltigkeit und Qualität der didaktischen Kompetenzen zum Einsatz von interaktiven Whiteboards in der Lehramtsausbildung – und darüber vermittelt im Schulunterricht – ein.

  6. Hadamard States for the Klein-Gordon Equation on Lorentzian Manifolds of Bounded Geometry

    Science.gov (United States)

    Gérard, Christian; Oulghazi, Omar; Wrochna, Michał

    2017-06-01

    We consider the Klein-Gordon equation on a class of Lorentzian manifolds with Cauchy surface of bounded geometry, which is shown to include examples such as exterior Kerr, Kerr-de Sitter spacetime and the maximal globally hyperbolic extension of the Kerr outer region. In this setup, we give an approximate diagonalization and a microlocal decomposition of the Cauchy evolution using a time-dependent version of the pseudodifferential calculus on Riemannian manifolds of bounded geometry. We apply this result to construct all pure regular Hadamard states (and associated Feynman inverses), where regular refers to the state's two-point function having Cauchy data given by pseudodifferential operators. This allows us to conclude that there is a one-parameter family of elliptic pseudodifferential operators that encodes both the choice of (pure, regular) Hadamard state and the underlying spacetime metric.

  7. Wecken type problems for self-maps of the Klein bottle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kelly MR

    2006-01-01

    Full Text Available We consider various problems regarding roots and coincidence points for maps into the Klein bottle . The root problem where the target is and the domain is a compact surface with non-positive Euler characteristic is studied. Results similar to those when the target is the torus are obtained. The Wecken property for coincidences from to is established, and we also obtain the following 1-parameter result. Families which are coincidence free but any homotopy between and , , creates a coincidence with . This is done for any pair of maps such that the Nielsen coincidence number is zero. Finally, we exhibit one such family where is the constant map and if we allow for homotopies of , then we can find a coincidence free pair of homotopies.

  8. A graphene Zener-Klein transistor cooled by a hyperbolic substrate

    Science.gov (United States)

    Yang, Wei; Berthou, Simon; Lu, Xiaobo; Wilmart, Quentin; Denis, Anne; Rosticher, Michael; Taniguchi, Takashi; Watanabe, Kenji; Fève, Gwendal; Berroir, Jean-Marc; Zhang, Guangyu; Voisin, Christophe; Baudin, Emmanuel; Plaçais, Bernard

    2018-01-01

    The engineering of cooling mechanisms is a bottleneck in nanoelectronics. Thermal exchanges in diffusive graphene are mostly driven by defect-assisted acoustic phonon scattering, but the case of high-mobility graphene on hexagonal boron nitride (hBN) is radically different, with a prominent contribution of remote phonons from the substrate. Bilayer graphene on a hBN transistor with a local gate is driven in a regime where almost perfect current saturation is achieved by compensation of the decrease in the carrier density and Zener-Klein tunnelling (ZKT) at high bias. Using noise thermometry, we show that the ZKT triggers a new cooling pathway due to the emission of hyperbolic phonon polaritons in hBN by out-of-equilibrium electron-hole pairs beyond the super-Planckian regime. The combination of ZKT transport and hyperbolic phonon polariton cooling renders graphene on BN transistors a valuable nanotechnology for power devices and RF electronics.

  9. Problematic aspects of Kaluza–Klein excitations in multidimensional models with Einstein internal spaces

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexey Chopovsky

    2014-09-01

    Full Text Available We consider Kaluza–Klein (KK models where internal spaces are compact Einstein spaces. These spaces are stabilized by background matter (e.g., monopole form-fields. We perturb this background by a compact matter source (e.g., the system of gravitating masses with the zero pressure in the external/our space and an arbitrary pressure in the internal space. We show that the Einstein equations are compatible only if the matter source is smeared over the internal space and perturbed metric components do not depend on coordinates of extra dimensions. The latter means the absence of KK modes corresponding to the metric fluctuations. Maybe, the absence of KK particles in LHC experiments is explained by such mechanism.

  10. Implications of Time Varying Cosmological Constant on Kaluza-Klein Cosmological Model

    Science.gov (United States)

    Jain, Namrata I.; Bhoga, S. S.; Khadekar, G. S.

    2013-12-01

    In this paper, the cosmological model with variable in Kaluza-Klein metric have been studied. Here α and β are dimensionless parameters. The solutions to Einstein field equations which assume that the Universe is filled with perfect fluid have been obtained by using the Gamma Law Equation p=( γ-1) ρ; in which the parameter γ is constant and power law equation A( t)= R n ( t)—where A( t) is scale factor for extra dimension and R( t) is scale factor for space dimensions. The fifth dimension for the radiation dominated phases is more prominent with this model. Other physical parameters i.e. density, pressure, deceleration parameter, Hubble parameter have been determined for this model. It is observed physical parameters depends upon constants α, β and n. Neo-classical tests have also been studied in this paper.

  11. Kaluza-Klein-Carmeli Metric from Quaternion-Clifford Space, Lorentz' Force, and Some Observables

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christianto V.

    2008-04-01

    Full Text Available It was known for quite long time that a quaternion space can be generalized to a Clifford space, and vice versa; but how to find its neat link with more convenient metric form in the General Relativity theory, has not been explored extensively. We begin with a representation of group with non-zero quaternions to derive closed FLRW metric [1], and from there obtains Carmeli metric, which can be extended further to become 5D and 6D metric (which we propose to call Kaluza-Klein-Carmeli metric. Thereafter we discuss some plausible implications of this metric, beyond describing a galaxy’s spiraling motion and redshift data as these have been done by Carmeli and Hartnett [4, 5, 6]. In subsequent section we explain Podkletnov’s rotating disc experiment. We also note possible implications to quantum gravity. Further observations are of course recommended in order to refute or verify this proposition.

  12. Representations of nurses and individuals in psychological distress in the photographic exhibit USAnatomy, by Steven Klein.

    Science.gov (United States)

    Carvalho, Evanilda Souza de Santana; Araújo, Edna Maria de; Santos, Silvone Santa Bárbara da Silva; Santos, Alexandro Gesner Gomes Dos

    2016-06-01

    Objectives To analyze the representations of the nurse and individual in mental suffering portrayed in the photographic work by Steven Klein, in the USAnatomy exhibit held at the Museum of Sculpture (Museu da escultura) in São Paulo, in 2011. Methods Qualitative study carried out in 2012. Three photographs were submitted to iconographic analysis. The interpretation of the findings was based on theoretical frameworks of Foucault and Bourdieu on power relations. Results The nurse is represented as a sensual, insensitive person, with the power to control and torture while the person in psychological distress is represented as dirty, imprisoned and subjected to an asymmetrical relationship of power with the nurse. Final considerations Relationships of submission and symbolic dominance, in which the person in psychological distress has their body molded by discipline imposed by the nurse. Stereotypes of the image of the nurse oppose the ideology of the profession, which is to ensure the integrity of those being cared for.

  13. The Clinical Characteristics of Kleine-Levin Syndrome According to Ethnicity and Geographic Location.

    Science.gov (United States)

    Shareef, Saad M Al; Almeneessier, Aljohara S; Smith, Richard M; BaHammam, Ahmed S

    2018-02-03

    Kleine-Levin syndrome (KLS) is a rare, relapsing-remitting, debilitating sleep disorder. Examining KLS characteristics in different ethnic populations may help elucidate the genetic basis of the disorder. No studies have examined Kleine-Levin syndrome in Arabs. Therefore, we compared the clinical characteristics of Saudi Arabian KLS patients to those in other published cohorts to determine whether Arab patients have a distinct phenotype. This study included all patients who were diagnosed with KLS at our center between June 2003 and July 2016 (P=12;6 familial cases). All participants completed the Stanford KLS questionnaire. Anxiety and depression were assessed using the Hospital Anxiety and Depression Scale; eating attitudes were assessed with the Eating Attitudes Test-26. We compared the clinical characteristics of our patients to those in other published cohorts. Saudi Arabian patients with KLS had similar features to those in patients from different countries and ethnic backgrounds, with only minor differences in sleep duration during disease episodes (2-3 h shorter). However, between episodes, Saudi Arabian KLS patients reported worse sleep, greater daytime sleepiness, and higher levels of baseline depression, which may be related to KLS or to local cultural practices. Ankylosing spondylitis was present in 5 of the 6 familial patients. Saudi Arabian patients with KLS exhibited similar clinical characteristics during episodes compared to patients with KLS of different ethnicities. However, a new and interesting finding is that KLS patients may have inter-episode behavioral and pathophysiological changes, which may suggest that KLS is not necessarily a static disorder.

  14. Simulation eines rekonfigurierbaren Gm-C filter arrays

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Y. Manoli

    2007-06-01

    Full Text Available Es wird ein Gm-C Filter für den Einsatz in rekonfigurierbaren Analogfiltern (FPAAs präsentiert. Das Filter ist auf den Einsatz in FPAAs mit hexagonalem Grid und auf den Verzicht auf Transmissiongates optimiert. Trotzdem können nicht nur die Parameter der instanziierten Filter geändert werden, sondern auch ihre Struktur. Beim Design des digital programmierbaren Transkonduktors musste auf die hohe Anzahl parallel geschalteter, gleichartiger Transkonduktoren und ihre parasitären Kapazitäten Rücksicht genommen werden. Ein FPAA mit 49 Gm-Zellen erreicht in Simulationen in einem 130 nm 1.2 V CMOS Prozess eine maximale Bandbreite von 164 MHz. Die Verzerrung beträgt weniger als –70 dB bei einem 50m V @1 MHz Signal.

  15. Up-to-date der Betreuung von Chorionkarzinompatientinnen - ein Fallbeispiel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Söhnchen N

    2010-01-01

    Full Text Available Das Chorionkarzinom tritt in Europa bei einer von 30.000 Schwangerschaften auf. Betroffen sind vor allem junge und ältere Mütter sowie Patientinnen mit einer positiven Anamnese für Trophoblasterkrankungen. Kardinalsymptome sind persistierende vaginale Blutungen nach der Geburt. Bei Diagnosestellung liegen häufig bereits pulmonale Metastasen vor. In der Behandlung spielt die Chirurgie nur eine untergeordnete Rolle. Der rasche und ununterbrochene Beginn einer Chemotherapie ist hingegen entscheidend. Oft reicht eine Monochemotherapie aus. Hochrisikopatienten werden hingegen mit einer Kombinationschemotherapie (EMA/CO behandelt. Das Ansprechen auf diese Therapie ist ausgesprochen gut. Wichtig sind die weiteren Kontrollen der Patientinnen mithilfe von biochemischen Markern und radiologischer Diagnostik. Kinder betroffener Frauen sollten ebenfalls kontrolliert werden, da es auch bei ihnen zu einer intrauterinen Metastasierung gekommen sein kann. Wir stellen das diagnostische und therapeutische Vorgehen anhand eines aktuellen Fallbeispiels aus unserer Klinik dar.

  16. Entwicklung und Optimierung eines biotechnologischen Prozesses zur Herstellung mikrobieller Rhamnolipide auf Basis nachwachsender Rohstoffe

    OpenAIRE

    Leitermann, Frank Paul

    2008-01-01

    Im Fokus dieser Arbeit steht die Entwicklung und Optimierung eines biotechnologischen Prozesses zur Herstellung von Rhamnolipiden auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen. Ein Schwerpunkt lag hierbei auf der Entwicklung und Evaluierung einer Standardprozessführung, sowie eines auf einem Parallelbioreaktor basierenden, effizienten Screening-Systems. Ein Produk­tions­stammvergleich wurde durchgeführt. Zur Produktanalyse sollte FTIR-Spektroskopie als alternative Analysemethode eingesetzt werden.

  17. Kontrastunterstützte Sonographie bei Lungenembolie : eine retrospektive Studie bei n=55 Patienten

    OpenAIRE

    Bartelt, Sybille

    2013-01-01

    In dieser Studie wurde bei n=55 Patienten mit dem klinischen Verdacht auf eine Lungenembolie (LE) eine kontrastunterstützte Sonographie (CEUS – contrast-enhanced ultrasound) des Thorax durchgeführt. Bei n=35 Patienten wurde eine Lungenembolie durch CT oder Szintigraphie gesichert (Gruppe A). Bei n=9 Patienten lag eine tiefe Beinvenenthrombose (TBVT) ohne Diagnosesicherung einer Lungenembolie vor (Gruppe B). In n=11 Fällen fanden ...

  18. Fallbericht: Seltene Raumforderungen der Leiste in der klinischen Erscheinung inguinaler Hernien: eine seminomatöse Lymphknotenmetastase und ein Liposarkom des Samenstranges

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burger M

    2005-01-01

    Full Text Available Einleitung: Wir berichten über eine seminomatöse inguinale Lymphknotenmetastase und ein Liposarkom des Samenstranges, die sich klinisch als eine inguinale Hernie präsentierten. Kasuistik: Fall 1: Ein 53jähriger Patient wurde unter der Annahme einer inguinalen Hernie links in einer chirurgischen Abteilung operiert. Es fand sich eine Raumforderung, welche in der Schnellschnittuntersuchung den Befund einer seminomatösen Lymphknotenmetastase ergab. In der folgenden Abklärung ergab sich ein linksseitiges pT2-Seminom. Anamnestisch wurde vor 26 Jahren eine inguinale Varikozelektomie links vorgenommen. Fall 2: Ein 61jähriger Patient stellte sich mit einer schmerzlosen Raumforderung der rechten Leiste vor, die klinisch als inguinale Hernie imponierte und seit drei Jahren größenprogredient war. Die Ultraschall- und MRT-Befunde wurden als eine inguinale Hernie mit einem Peritonealfett enthaltenden Bruchsack gedeutet. Intraoperativ fand sich ein Liposarkom des Samenstranges. Schlußfolgerung: Trotz der Häufigkeit inguinaler Herniotomien sind überraschende maligne Raumforderungen selten. Man sollte diese Möglichkeit aber bei transskrotalen Eingriffen in der Anamnese und bei nicht eindeutig einzuordnenden Befunden differentialdiagnostisch bedenken. Inguinale Lymphknotenmetastasen testikulärer Neoplasien sind selten, in der Literatur ist ein eindeutiger Zusammenhang mit Eingriffen im Skrotal- und Leistenbereich beschrieben. Die klinische Erscheinung einer solchen als Leistenhernie ist bisher noch nicht beschrieben worden. Liposarkome des Samenstranges sind ebenfalls selten. Therapeutisch sollte eine radikale chirurgische Exzision und in Fällen unklarer Absetzungsränder eine Radiatio erfolgen. Lokalrezidive treten häufig und eventuell auch spät auf.

  19. Populäre Musik, Politik und mehr ... : ein Forschungsmedley

    OpenAIRE

    Arbeitskreis Studium Populärer Musik

    1998-01-01

    Endlich wieder ein neues Heft mit Beiträgen zur Popularmusikforschung. Und weil das ein Jahr gedauert hat, führte kein Weg an einer Doppelnummer vorbei. Das Heft enthält die Schriftfassung von Referaten, die auf der ASPM-Jahrestagung im November 1996 in Halle und auf der ASPM-Jahrestagung im Mai 1997 in Freudenberg zum Thema "Populäre Musik und Politik" gehalten worden sind. Dieser thematische Schwerpunkt kommt in den ersten fünf Artikeln des vorliegenden Heftes expliz...

  20. Skype for Business - Eine Einschätzung: Kurzstudie

    OpenAIRE

    Messerer, Thomas

    2016-01-01

    Die Firma Microsoft bietet mit Skype for Business ein Kommunikationssystem für die geschäftliche Nutzung an. Die Entwicklung von Skype for Business begann im Jahre 2002/2003 unter dem Namen Live Communications Server (LCS). Spätere Versionen wurden unter den Bezeichnungen OCS (Office Communications Server) und schließlich Lync vertrieben. Das System ist ein lokal installierter VoIP- und IM-Server, der in lokale Windows-Infrastrukturen eingebunden ist. Die Kommunikation im lokalen Netz erfolgt...

  1. Game-based Learning im Bildungskontext einer Hochschule. Ein Praxisbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jochen Pfannstiel

    2009-04-01

    Full Text Available Das Fach Software-Engineering stellt Lernende und Lehrende gleichermassen vor eine grosse Herausforderung, da eine Vielzahl von abstrakten Methoden und Modellen zu erlernen sind. An der Hochschule Offenburg wurde das Lernspiel «Software Engineering in the Future» als Ergänzung zur Präsenzveranstaltung entwickelt. Die Studierenden sollen über das Lernspiel motiviert werden, sich mit der Thematik zu befassen, um dann in ansprechend gestalteten authentischen Szenarien einzelne Methoden zu erlernen und zu vertiefen. Der Artikel stellt die zentralen Aspekte der Spielentwicklung und Ergebnisse einer ersten Befragung der Studierenden vor.

  2. Postpartale Depression: Ein interdisziplinärer Therapie- und Forschungsansatz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oddo S

    2008-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Die postpartale Depression (PPD tritt mit einer Prävalenz von 5–20 % aller Entbindenden auf und hat ihren Häufigkeitsgipfel in der 2.–6. postpartalen Woche. Zusätzlich zu den für eine Depression klassifizierten Symptomen wie Interessenverlust, Antriebslosigkeit und erhöhte Ermüdbarkeit treten im Rahmen der PPD kindbezogene Symptome wie Ambivalenz, Schuldgefühle gegenüber dem Kind, zwanghafte Impulse und Infantizidabsichten auf. Bisher existieren wenig umfassende Befunde zur Ätiologie und Pathogenese. Psychische Vorerkrankungen, verminderte soziale Unterstützung sowie Geburtskomplikationen und endokrinologische Faktoren werden mit der Entstehung einer PPD diskutiert. Inwiefern diese Faktoren zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen, ist derzeit noch unklar. Auch die neuroanatomischen Grundlagen der postpartalen Depression sind bislang kaum erforscht. Aufgrund der möglichen verheerenden Auswirkungen der PPD ist eine frühzeitige Intervention notwendig. Zu diesem Zweck haben wir eine multimodale und interdisziplinäre Langzeitstudie entwickelt, um Frauen nach der Entbindung sowie Hebammen und Angehörige zu unterstützen und aufzuklären. Epidemiologische Daten und psychosoziale Faktoren werden neben Persönlichkeits- und Bindungsfaktoren sowie neuroanatomischen Aspekten untersucht. Ein umfassendes Beratungsangebot mittels Telefonhotline und therapeutischer Unterstützung wurde eingerichtet. Die ersten vorläufigen Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass ein hoher Bedarf an Beratungsangeboten erforderlich ist, da ca. 50 Hotline-Anrufe in nur wenigen Monaten erfolgten. Die PPD-Prävalenz lag bei 8 % von 185 Frauen in einem Zeitraum von sechs Wochen nach der Entbindung. Bei 5 der 14 PPD-Patientinnen lag gleichzeitig eine verzögerte Bindung zum Kind vor. Mangelnde soziale Unterstützung sowie das Stillverhalten hingen nicht mit der PPD zusammen, vielmehr spielten psychische Vorerkrankungen in der Eigen- und

  3. Mögliche Auswirkungen eines Brexit auf den deutschen Agrarhandel

    OpenAIRE

    Banse, Martin; Freund, Florian

    2017-01-01

    Als Folge des Brexit steht eine Neuausrichtung der Handelsbeziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich mit der Europäischen Union ganz oben auf der politischen Agenda der britischen Regierung. Hiervon wären insbesondere auch die deutschen Agrar- und Nahrungsmittelmärkte betroffen, für die das Vereinigte Königreich (VK) einen bedeutsamen Handelspartner darstellt. Um die möglichen Auswirkungen eines Brexit auf die deutsche Agrar- und Nahrungsmittelindustrie abzuschätzen, wurde in dieser Stud...

  4. Eine neue Art der Gattung Fieberiella Signoret, 1880 (Insecta, Homoptera) aus Griechenland

    NARCIS (Netherlands)

    Wagner, Wilhelm

    1963-01-01

    Vom Herrn W. H. Gravestein, Amsterdam, erhielt ich eine Anzahl Zikaden zur Bestimmung, die während einer Entomologischen Exkursion des Zoologischen Museums Amsterdam in Griechenland gesammelt worden sind. Darunter befand sich auch eine neue Fieberiella-Art. Eine taxionomische Bearbeitung der drei

  5. Energy management - a guide for SMEs; Energiemanagement - Leitfaden fuer kleine und mittlere Betriebe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuras, R.; Stifter, R.; Annegg, T.

    1999-07-01

    Research projects coordinated by the technical university of Vienna involved the TechSET company which developed a system for an efficient reduction of energy consumption in companies and facilitates the utilisation of alternative energy supply. Reducing energy consumption cuts a company's energy costs and benefits the environment as fewer pollutants are emitted by central and decentral energy generating plants. The system which has been applied by major Austrian companies produced energy savings of between 10 and 20 percent. In order to make the system available to SMEs (that is companies with up to 250 employees) TechSET submitted a project to the EU's Leonardo da Vinci programme. This project is specially directed to SMEs: information on energy is processed in such a way as to facilitate analysis of the energy consumption by SMEs and built management structures that help to realise energy savings.(orig.). [German] Im Rahmen von Forschungsarbeiten, welche an der technischen Universitaet in Wien ihre Basis haben, wurde von der Firma TechSET eine Systematik entwickelt, die ein effizientes Vorgehen zur Reduktion des Energieverbrauches in Betrieben ermoeglicht an die Einsatzmoeglichkeiten alternativer Energieversorgung aufbereitet. Durch die Senkung des Energieverbrauches in Unternehmen werden auf der einen Seite die Energiekosten fuer das Unternehmen reduziert, auf der anderen Seite kommt es zu einer Entlastung der Umwelt, durch die Verringerung von zentral und dezentral emittierten Luftschdstoffen. Die entwickelte Systematik wurde bei grossen oesterreichischen Unternehmen angewendet und hat zu Energieeinsparungen zwischen 10 und 20% gefuehrt. Um die entwickelte Systematik auch kleineren und mittleren Unternehmen - KMU's sind Betriebe mit weniger als 250 Mitarbeitern - zugaenglich zu machen, wurde von der Firma TechSET im Rahmen des Leonardo da Vinci Programmes der EU ein Projekt eingereicht, welches sich besonders an KMU's richtet. Fuer diese

  6. Die andere Geschichte. Quellen zur Geschlechtergeschichte aus drei Jahrtausenden The other history. Sources of gender history from the millenia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Arne Duncker

    2005-11-01

    Full Text Available Das im Schroedel-Verlag erschienene sehr informative Quellen- und Arbeitsbuch zur „Geschlechtergeschichte“ ist als Lehrbuch für die Sekundarstufe II konzipiert und darüber hinaus sicherlich in vielen Fällen auch als Einführungslektüre für Studienanfänger/-innen und sonstige Einsteiger in das Forschungsgebiet Geschlechtergeschichte uneingeschränkt empfehlenswert. Das Werk behandelt in insgesamt acht Kapiteln Schwerpunktthemen der Frauen- und Geschlechtergeschichte, von der griechischen Antike über Mittelalter und Aufklärung bis zur Gegenwart. Neben „klassischen“ Fragestellungen der Frauenforschung – wie Matriarchat, Frauenklöster, Hexenverfolgung, Ehepflichten, philosophische Diskurse des 18. Jahrhunderts – sind dabei insbesondere auch die neueren und neuesten Ansätze der Geschlechterforschung einbezogen, Themen wie Duellforschung, wie Körper- und Kleidungsvorstellungen, auch Definitionsversuche des Geschlechts als „soziokulturelles Daseinskonstrukt“ sowie Fragen der Intersexualität und Transidentität. Eine besondere Stärke in der Aufbereitung des Stoffes – gerade auch im Vergleich mit ähnlicher Einführungslektüre – liegt in dem ausgesprochen quellenzentrierten Vorgehen. Oft lässt das vorliegende Sammelwerk die zeitgenössischen Quellen selber zu Wort kommen und beschränkt dabei die Kommentierungen dieser Quellen auf das unerlässlich Notwendige. Dies trägt zu einer vorzüglichen, didaktisch gut aufbereiteten und sehr lebendigen Darstellungsweise bei.This very informative book has been published by Schroedel-Verlag and offers both source material and working-tasks on “gender history”. It is teaching material for advanced classes in secondary schools and will without doubt be useful as introductory reading for students and other people interested in the field of gender history. The book consists of eight chapters that deal with main topics in women’s and gender history, ranging from Greek antiquity

  7. Entwicklung eines integrierten optoelektronischen Berührungssensors

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    G. Kodl

    2006-01-01

    Full Text Available Für die von der Firma LEONI AG, Nürnberg entwickelte "dämpfungssensitive" flexible Polymerfaser ergeben sich vielfältige Anwendungen, u.a. im Automotive-Bereich, beispielsweise als Einklemmschutzsensor oder als Fußgängerschutzsensor integriert in die Stoßstange. Auf der Sendeseite wird in die Plastikfaser ein gepulstes Lichtsignal eingespeist. Am Empfangsort ist der Photostrom einer Photodiode abhängig vom Druck der auf die Faser einwirkt. Die integrierte Sensorelektronik hat die Aufgabe, den vom Druck beeinflussten Photostrom zu erfassen und möglichst störsicher auszuwerten. Die Anforderungen verschiedener Applikationen müssen sich durch geeignete Konfiguration der Auswertesoftware berücksichtigen lassen. Die integrierte Sensorelektronik besteht aus einem Licht/Frequenz-Konverter und einer auf Basis eines Prozessors implementierten Auswertesoftware. Der Licht/Frequenz-Konverter ist ein getakteter, konfigurierbarer Integrator, der über einen Komparator ein Digitalsignal liefert, dessen Frequenz proportional dem Photostrom ist. Sensorelektronik und Photodiode wurden in CMOS-Technologie mit dem 0,35um-CMOS-Opto-Process der Firma Austria Microsystems, Graz, realisiert.

  8. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2016: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Alteneder, Wolfgang; Kirilova, Sofia

    2016-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Institut Synthesis Forschung regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2016. [...

  9. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2013: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Arbeitsmarktservice Österreich

    2013-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen imInternet:www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2013.

  10. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2007: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Alteneder, Wolfgang; Städtner, Karin; Wagner-Pinter, Michael

    2007-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis in Wien regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet unter: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2007.

  11. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2014: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Arbeitsmarktservice Österreich

    2014-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2014.

  12. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2012: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Arbeitsmarktservice Österreich

    2012-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2012.

  13. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2017: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Alteneder, Wolfgang; Wagner-Pinter, Michael

    2017-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Institut Synthesis Forschung regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2017.

  14. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2010: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Arbeitsmarktservice Österreich

    2010-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis in Wien regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2010.

  15. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2006: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Alteneder, Wolfgang; Städtner, Karin; Wagner-Pinter, Michael

    2006-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis in Wien regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet unter: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2006.

  16. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2011: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Arbeitsmarktservice Österreich

    2011-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis in Wien regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2011.

  17. Auswege aus dem Natur-Technik-Dualismus: Eine konstitutionslogische Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Bock von Wülfingen

    2003-03-01

    Full Text Available Angelika Saupe ist eine ebenso aktive feministische Naturwissenschaftskritikerin wie profunde Kennerin der metatheoretischen Materie. Ihre Arbeit zeigt: Feministische Technikforschung übersieht die „Produktion von Natur“. Diese jedoch zu erkennen, decke weitreichende feministische Gestaltungsmöglichkeiten auf.

  18. Klassifizierung der Hyponatriämie - Copeptin ein hilfreicher Parameter?

    OpenAIRE

    Miller, Anne

    2012-01-01

    Untersuchung der diagnostischen Wertigkeit eines standardisierten Algorithmus in der Differentialdiagnostik der Hyponatriämie, der diagnostischen Wertigkeit von Copeptin (Spaltprodukt von ADH) als ergänzender Diagnosemarker der Hyponatriämie und Vergleich mit der diagnostischen Wertigkeit bekannter Volumenparameter.

  19. Ein neues Telescopium und die Beziehung dieser Gattung zu Nerinea

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1884-01-01

    Die Aehnlichkeit, welche Telescopium Montf. mit den ausgestorbenen Nerineen in der Faltenbildung zeigt, ist eine sehr grosse und bis jetzt nicht genügend gewürdigt. In der Regel wird nur die Spindelfalte von den Autoren erwähnt, selbst da, wo vom inneren Bau die Rede ist. So sagt Kiener, dass die

  20. Hybride textuelle Strukturen und hybride textuelle Einheiten. Ein ...

    African Journals Online (AJOL)

    AK1 ist die Menge aller Mengen von Angaben mit gleicher allgemeiner genuiner Funktion, die in kondensierten Wörterbuchartikeln des HWDG gegeben sind; kurz: AK1 ist die Menge aller Angabeklassen. Die Ele- mente von AK1 sind Äquivalenzklassen über A1, die dadurch gebildet werden, dass auf A1 eine Relation vom ...

  1. Gestaltung und Erforschung eines Mixed-Reality-Lernsystems

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jana Hochberg

    2017-03-01

    Full Text Available In diesem Artikel wird ein Entwurf eines Lernsystems vorgestellt, in welchem Mixed- Reality (MR Technologien und didaktischen Modelle für den Einsatz in der industriellen Weiterbildung kombiniert werden. Mit diesem System soll das Erlernen von Problemlösekompetenzen über visuelle Einblendung simulierter Problemsituationen und Anwendungsaufgaben, die in der realen Welt schwer abzubilden sind, verbessert werden. Diese Technologie wird in einem didaktischen Setting eingebunden, welches die Lernenden schrittweise von einfacheren an komplexere Aufgaben heranführt. Über ein Lerntagebuch werden die Lernenden zusätzlich motiviert ihre Erfahrungen mit dem didaktischen Setting zu reflektieren. Über das, in das MR Lernsystem integrierte Lerntagebuch werden den Betreuenden Feedbackangaben zu den simulierten Problemsituationen und Anwendungsaufgaben ermöglicht. Weiterhin können Lernende über dieses Tagebuch Kontakt zum Betreuenden aufnehmen. Das Lernsystem bietet den Betreuenden eine nutzerfreundliche Funktion, die Anwendungsaufgaben und MR-Einblendungen abzuwandeln bzw. neukonstruieren. Wir empfehlen für die Einführung und Erprobung dieses Konzeptes einen Design-Based-Research Ansatz, durch den der Entwicklungs- und Einführungsprozess strukturiert und gleichzeitig erforscht werden kann. Ziel der Erforschung sollten Leitlinien sein, die es ermöglichen, die gewonnenen Erkenntnisse auf ähnliche Kontexte zu übertragen und weiter einen Beitrag zur theoretischen Konstruktion zu leisten.

  2. Mol-Gastronomie Käsefondue: eine kolloidale Schmelze

    Science.gov (United States)

    Vilgis, Thomas A.

    2004-11-01

    An Weihnachten oder zum Jahreswechsel kommt gern das Fonduegeschirr zum Einsatz, weil sich damit viele hungrige Gäste unterhaltsam sättigen lassen. Käsefondues sind allerdings eine physikalisch anspruchsvolle Angelegenheit. Die Kunst besteht darin, die viskoelastische Käseschmelze während des Genusses homogen zu halten.

  3. Ansatzpunkte fur eine Theologie des Neuen Testaments bei Oscar ...

    African Journals Online (AJOL)

    Die Naherwartung ist nur ein Symptom. In diesem Zusammenhang zitiert Cullmann (1967: 153) unter anderem Lukas. 10: 18: 'Ich sah Satan wie einen Blitz vom Himmel fallen'. Bei alien Unterschieden finden alle Bucher des Neuen Testaments sich in diesem Nebeneinander von 'schon' und 'noch nicht' zusammen.

  4. Mit Terror zur Arbeitsdisziplin: Die Geschichte der Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus Discipline by Terror: The History of the “Labour and Disciplinary Camps” in National Socialism

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2001-03-01

    Full Text Available Gabriele Lotfi untersucht in ihrer Forschungsarbeit die Arbeitserziehungslager (AEL als funktionalen Teil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems. Die Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus waren polizeiliche Straflager, in denen Personen inhaftiert wurden, die sich nicht im Sinne der geforderten Arbeitsdisziplin der Kriegswirtschaft verhielten. Durch harte Arbeit und ebensolche Haftbedingungen sollten Verstöße bestraft und eine Abschreckungswirkung erzielt werden, ganz im Sinne eines polizeilichen „Erziehungsanspruchs“ im Dienste der „Volksgemeinschaft“.Gabriele Lotfi examines the “labour and disciplinary camps” as a functional part of the National Socialist system of rule. These were punishment camps governed by the police where people not conforming to the requirements of discipline at work in war economy were held. In keeping with the “claim to education in the service of the whole community”, hard work and similar accomodation were meant to punish offences and to serve as a deterrent.

  5. Tiefstack power plant. A documentation; Kraftwerk Tiefstack. Eine Dokumentation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Slotta, R.

    1994-12-31

    To sum up, it cannot be denied that Tiefstack power plant is a unique technical monument. Its architecture and full equipment make this large-scale power station of the first generation one of Germany`s very special monuments. Admittedly, its original main aggregates have meanwhile been replaced but those installed reflect the continuous development of power aggregates in history. A further aspect is the local symbolic character of the power plant for the Free Hanseatic City of Hamburg as a milestone marking the transition from local supply systems to a central supply network. Moreover, with its impressive silhouette Tiefstack power plant has been something of a trademark of the company over the decades; now it will have to be replaced by a new, hopefully no less eye-catching, symbol. One cannot but regret the decision of the Hamburgische Electricitaets-Werke to pull down Tiefstack power plant within the next years, as this will mean the loss to Hamburg and the Federal German Republic of a great monument of the history and development of electricity supply. On the other hand, the decision is understandable because it is unreasonable to burden the citizen with the operation of an economically inefficient power plant. (orig./GL) [Deutsch] Zusammenfassend wird man feststellen muessen, dass das Kraftwerk Tiefstack ein technisches Denkmal von besonderer Bedeutung ist. Sowohl aus architektonischen Gruenden wie auch aufgrund seiner vollstaendigen technischen Ausstattung, die in den Hauptaggregaten zwar nicht mehr aus der Erbauungszeit stammt, aber doch eine kontinuierliche Aggregatentwicklung belegen kann, kommt diesem Grosskraftwerk der ersten Generation eine besondere Bedeutung innerhalb des Denkmaelerbestandes der Bunderepublik Deutschland zu. Hinzu kommt der fuer die Freie und Hansestadt Hamburg wichtige lokale Wert, dokumentiert das Kraftwerk doch den Uebergang vom lokalen zum zentralen Versorgungsnetz. Darueber hinaus ist das Kraftwerk Tiefstack mit seiner

  6. Merkmals- und Prototypensemantik: Eine Einführung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bärenfänger, Olaf

    2002-01-01

    Full Text Available Traditional componential semantics are faced with various problems in adequately describing the meaning of a word. Therefore, this contribution presents the prototype theory as a fruitful approach for the description and explanation of many phenomena in the field of lexical semantics. Starting out from a large body of empirical results, it is discussed how prototype theory conceives lexical categories and meaning or concepts respectively. Important properties of a category are fuzzy boundaries as well as that particular elements can be viewed as differently typical for a category. The degree to which an element belongs to a category is defined in terms of typical features, whereby the most central element is called "prototype" and possesses the greatest possible number of typical features. Unlike traditional componential semantics, family resemblance relations determine which elements belong to a particular category, i.e. not all elements have to share the same necessary features, but at least one typical one. Subsequent to the description of these theorems consequences for argumentation theory, lexicography and the formation of linguistic theories are discussed as well as critical aspects of the prototype theory. After an enumeration of some research desiderata a concluding chapter gives a short summary and names the most impressive achievements of this increasingly influential research paradigm. Angesichts der verschiedenen Schwierigkeiten traditioneller Merkmalssemantiken, die Bedeutung eines Wortes angemessen zu beschreiben, wird mit der Prototypentheorie im vorliegenden Beitrag eine Konzeption vorgestellt, die möglicherweise vielversprechende Lösungsansätze bereithält. Ausgehend von empirischen Befunden wird diskutiert, wie lexikalische Kategorien resp. Bedeutungen oder Begriffe von der Prototypentheorie konzipiert worden sind. Als wesentliche Kategorieneigenschaften spielen hierbei insbesondere unscharfe Kategoriengrenzen eine Rolle

  7. Kyphoplasty - Vertebroplasty. A critical assessment; Kyphoplastie - Vertebroplastie. Eine kritische Standortbestimmung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasperk, C. [Medizinische Universitaetsklinik Heidelberg, Sektion Osteologie, Heidelberg (Germany)

    2015-10-15

    Painful vertebral compression fractures. Analgesia. Osteoplastic procedures, such as kyphoplasty and vertebroplasty. Anamnestic and radiological associations of clinical complaints with the radiomorphological findings of vertebral compression fractures are required for an adequate consideration to assess whether an osteoplastic procedure should be carried out. A computed tomography (CT) scan allows a reliable judgement whether an osteoplastic procedure is technically feasible and promising to improve the local vertebral fracture-associated pain. Prospective controlled trials have demonstrated a satisfactory improvement of back pain associated with vertebral fractures and parameters of quality of life by osteoplastic interventions. No prospective, truly sham-controlled blind trials are currently available which demonstrate an advantage of osteoplastic interventions compared to standard pain treatment; however, the currently published prospective controlled trials show a satisfactory pain reduction by osteoplastic interventions, such as kyphoplasty and vertebroplasty. Painful vertebral fractures and progressive loss of vertebral height of compression fractures should be evaluated in an interdisciplinary team consisting of radiologists, spinal surgeons and internists to assess whether an osteoplastic procedure is technically feasible and promising to improve local pain and immobility associated with vertebral fractures. (orig.) [German] Schmerzhafte Wirbelkoerpersinterungsfraktur. Schmerztherapie. Osteoplastische Verfahren wie die Kyphoplastie und die Vertebroplastie. Anamnestische und bildgebende (moeglichst CT) Assoziation der klinischen Beschwerden (Hauptschmerzbereich) mit dem radiologischen Befund eines eingebrochenen Wirbelkoerpers. Das CT gestattet am zuverlaessigsten eine Beurteilung der technischen Durchfuehrbarkeit eines osteoplastischen Verfahrens bei einer Wirbelkoerpersinterungsfraktur. Kontrollierte prospektive Studien belegen die schmerzreduzierende

  8. On the spin-2 Kaluza-Klein spectrum of AdS{sub 4}×S{sup 2}(B{sub 4})

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richard, Jean-Marc [Université Claude Bernard (Lyon 1)UMR 5822, CNRS/IN2P3, Institut de Physique Nucléaire de Lyon4 rue Enrico Fermi, F-69622 Villeurbanne Cedex (France); Terrisse, Robin [Université Claude Bernard (Lyon 1)UMR 5822, CNRS/IN2P3, Institut de Physique Nucléaire de Lyon4 rue Enrico Fermi, F-69622 Villeurbanne Cedex (France); Université de Lyon, ENS de Lyon,46 allée d’Italie, F-69364 Lyon CEDEX 07 (France); Tsimpis, Dimitrios [Université Claude Bernard (Lyon 1)UMR 5822, CNRS/IN2P3, Institut de Physique Nucléaire de Lyon4 rue Enrico Fermi, F-69622 Villeurbanne Cedex (France)

    2014-12-22

    We perform a numerical study of the four-dimensional spin-2 Kaluza-Klein spectrum of supersymmetric AdS{sub 4}×S{sup 2}(B{sub 4}) vacua and show that they do not exhibit scale separation. Our methods are generally applicable to similar problems where the compactification geometry is not known analytically, hence an analytic treatment of the spectrum of Kaluza-Klein masses is not available.

  9. Kindliches Erleben der chronischen körperlichen Erkrankung eines Elternteils: Eine qualitative Analyse von Interviews mit Kindern dialysepflichtiger Eltern

    OpenAIRE

    Romer, Georg; Stavenow, Karma; Baldus, Christiane; Brüggemann, Annika; Barkmann, Claus; Riedesser, Peter

    2006-01-01

    Die subjektive Verarbeitung der Erfahrung, mit einem körperlich kranken Elternteil aufzuwachsen, wurde mit einer qualitativen Analyse von Einzelinterviews von Kindern und Jugendlichen mit einem dialysepflichtigen Elternteil untersucht. Hierzu wurden halbstrukturierte Interviews mit 8 Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 17 Jahren sowie einer kranken Mutter, die selbst als Kind eines dialysepflichtigen Vaters aufgewachsen war, mit strukturierender Inhaltsanalyse und psychoanalytisc...

  10. Key success factors in managing the visitors' experience at the Klein Karoo National Arts Festival / Erasmus L.J.J.

    OpenAIRE

    Erasmus, Lourens Johannes Jacobus

    2011-01-01

    The ABSA Klein Karoo National Arts Festival (KKNK) is one of the biggest and most popular Afrikaans arts festivals in South Africa, and since its modest beginnings in 1994, the festival has grown significantly with an estimated 85518 visitors attending the festival in 2010. The festival furthermore has a considerable economic impact on the host community of Oudtshoorn and the surrounding regions. The direct spending by festival visitors during the 2010 festival was estimated at...

  11. Klein bottle logophysics: a unified principle for non-linear systems, cosmology, geophysics, biology, biomechanics and perception

    Science.gov (United States)

    Lucio Rapoport, Diego

    2013-04-01

    We present a unified principle for science that surmounts dualism, in terms of torsion fields and the non-orientable surfaces, notably the Klein Bottle and its logic, the Möbius strip and the projective plane. We apply it to the complex numbers and cosmology, to non-linear systems integrating the issue of hyperbolic divergences with the change of orientability, to the biomechanics of vision and the mammal heart, to the morphogenesis of crustal shapes on Earth in connection to the wavefronts of gravitation, elasticity and electromagnetism, to pattern recognition of artificial images and visual recognition, to neurology and the topographic maps of the sensorium, to perception, in particular of music. We develop it in terms of the fundamental 2:1 resonance inherent to the Möbius strip and the Klein Bottle, the minimal surfaces representation of the wavefronts, and the non-dual Klein Bottle logic inherent to pattern recognition, to the harmonic functions and vector fields that lay at the basis of geophysics and physics at large. We discuss the relation between the topographic maps of the sensorium, and the issue of turning inside-out of the visual world as a general principle for cognition, topological chemistry, cell biology and biological morphogenesis in particular in embryology

  12. Non-geometric Kaluza-Klein monopoles and magnetic duals of M-theory R-flux backgrounds

    Science.gov (United States)

    Lüst, Dieter; Malek, Emanuel; Szabo, Richard J.

    2017-10-01

    We introduce a magnetic analogue of the seven-dimensional nonassociative octonionic R-flux algebra that describes the phase space of M2-branes in four-dimensional locally non-geometric M-theory backgrounds. We show that these two algebras are related by a Spin(7) automorphism of the 3-algebra that provides a covariant description of the eight-dimensional M-theory phase space. We argue that this algebra also underlies the phase space of electrons probing a smeared magnetic monopole in quantum gravity by showing that upon appropriate contractions, the algebra reduces to the noncommutative algebra of a spin foam model of three-dimensional quantum gravity, or to the nonassociative algebra of electrons in a background of uniform magnetic charge. We realise this set-up in M-theory as M-waves probing a delocalised Kaluza-Klein monopole, and show that this system also has a seven-dimensional phase space. We suggest that the smeared Kaluza-Klein monopole is non-geometric because it cannot be described by a local metric. This is the magnetic analogue of the local non-geometry of the R-flux background and arises because the smeared Kaluza-Klein monopole is described by a U(1)-gerbe rather than a U(1)-fibration.

  13. Ein forscher, subjektiver und qualifizierter Reisebericht zur Bekämpfung von Männergewalt gegen Frauen in Australien, New South Wales

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anke Kock

    2003-11-01

    Full Text Available Angelika Henschel präsentiert uns ein Fachbuch, das sich mit der Frage nach effektiven und sinnvollen Programmen zur Verhinderung von Männergewalt gegen Frauen, Mädchen und Jungen in der Familie befasst. Die Autorin hat 1977 den Verein Frauen helfen Frauen e.V. mit gegründet und war bis 1991 Mitarbeiterin im Autonomen Frauenhaus Lübeck, bevor sie ihre Tätigkeit als Jugendbildungsreferentin aufnahm. Auf der Grundlage wissenschaftlicher und beruflicher Erfahrungen mit diesem Thema beschreibt sie die verschiedenen Ebenen, auf denen in New South Wales “domestic violence“ (DV bearbeitet und bekämpft wird. Nicht nur die Arbeit in den Nicht-Regierungs-Organisationen (NGOs, den Frauenprojekten, Frauenhäusern und Beratungsstellen, wird hier vorgestellt, sondern das gesamte Netz der beteiligten Institutionen, Ministerien, Polizei und Gerichte. Engagierte Feministinnen kommen in ihrem Reisebericht ebenso zu Wort wie Wissenschaftler/-innen und Praktiker/-innen, die Anregungen in die gesellschaftspolitische Debatte bringen. Mit diesem interdisziplinären Querschnitt lässt sich das Buch auch als Lehrbuch an Hochschulen einsetzen. Der Autorin und dem Kleine Verlag ist es gelungen, bereits 10 Monate nach Beendigung der Reise diesen Band erscheinen zu lassen. Damit zeichnet sich das Buch durch große Aktualität aus.

  14. Kaluza–Klein gluon + jets associated production at the Large Hadron Collider

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    A.M. Iyer

    2016-08-01

    Full Text Available The Kaluza–Klein excitations of gluons offer the exciting possibility of probing bulk Randall–Sundrum (RS models. In these bulk models either a custodial symmetry or a deformation of the metric away from AdS is invoked in order to deal with electroweak precision tests. Addressing both these models, we suggest a new channel in which to study the production of KK-gluons (gKK: one where it is produced in association with one or more hard jets. The cross-section for the gKK + jets channel is significant because of several contributing sub-processes. In particular, the 1-jet and the 2-jet associated processes are important because at these orders in QCD the qg and the gg initial states respectively come into play. We have performed a hadron-level simulation of the signal and present strategies to effectively extract the signal from what could potentially be a huge background. We present results for the kinematic reach of the LHC Run-II for different gKK masses in bulk-RS models.

  15. Hydromagnetic Waves in a Compressed Dipole Field via Field-Aligned Klein-Gordon Equations

    CERN Document Server

    Zheng, Jinlei; McKenzie, J F; Webb, G M

    2014-01-01

    Hydromagnetic waves, especially those of frequencies in the range of a few milli-Hz to a few Hz observed in the Earth's magnetosphere, are categorized as Ultra Low Frequency (ULF) waves or pulsations. They have been extensively studied due to their importance in the interaction with radiation belt particles and in probing the structures of the magnetosphere. We developed an approach in examining the toroidal standing Aflv\\'{e}n waves in a background magnetic field by recasting the wave equation into a Klein-Gordon (KG) form along individual field lines. The eigenvalue solutions to the system are characteristic of a propagation type when the corresponding eigen-frequency is greater than a cut-off frequency and an evanescent type otherwise. We apply the approach to a compressed dipole magnetic field model of the inner magnetosphere, and obtain the spatial profiles of relevant parameters and the spatial wave forms of harmonic oscillations. We further extend the approach to poloidal mode standing Alfv\\'{e}n waves...

  16. Testing the Nature of Kaluza-Klein Excitations at Future Lepton Colliders

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rizzo, Thomas G.

    1999-09-03

    With one extra dimension, current high precision electroweak data constrain the masses of the first Kaluza-Klein excitations of the Standard Model gauge fields to lie above {approx_equal} 4 TeV. States with masses not much larger than this should be observable at the LHC. However, even for first excitation masses close to this lower bound, the second set of excitations will be too heavy to be produced thus eliminating the possibility of realizing the cleanest signature for KK scenarios. Previous studies of heavy $Z'$ and $W'$ production in this mass range at the LHC have demonstrated that very little information can be obtained about their couplings to the conventional fermions given the limited available statistics and imply that the LHC cannot distinguish an ordinary $Z'$ from the degenerate pair of the first KK excitations of the {gamma} and Z. In this paper we discuss the capability of lepton colliders with center of mass energies significantly below the excitation mass to resolve this ambiguity. In addition, we examine how direct measurements obtained on and near the top of the first excitation peak at lepton colliders can confirm these results. For more than one extra dimension we demonstrate that it is likely that the first KK excitation is too massive to be produced at the LHC.

  17. Kaluza-Klein gluon + jets associated production at the Large Hadron Collider

    CERN Document Server

    Iyer, A.M.; Manglani, N.; Sridhar, K.

    2016-08-10

    The Kaluza-Klein excitations of gluons offer the exciting possibility of probing bulk Randall-Sundrum (RS) models. In these bulk models either a custodial symmetry or a deformation of the metric away from AdS is invoked in order to deal with electroweak precision tests. Addressing both these models, we suggest a new channel in which to study the production of KK-gluons ($g_{KK}$): one where it is produced in association with one or more hard jets. The cross-section for the $g_{KK}+$ jets channel is significant because of several contributing sub-processes. In particular, the 1-jet and the 2-jet associated processes are important because at these orders in QCD the $qg$ and the $gg$ initial states respectively come into play. We have performed a hadron-level simulation of the signal and present strategies to effectively extract the signal from what could potentially be a huge background. We present results for the kinematic reach of the LHC Run-II for different $g_{KK}$ masses in bulk-RS models.

  18. Lightest Kaluza-Klein graviton mode in a back-reacted Randall-Sundrum scenario

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Das, Ashmita [Indian Institute of Technology, Department of Physics, Guwahati, Assam (India); SenGupta, Soumitra [Indian Association for the Cultivation of Science, Department of Theoretical Physics, Kolkata (India)

    2016-08-15

    In search of the extra dimensions in the ongoing LHC experiments, the signatures of the Randall-Sundrum (RS) lightest KK graviton have been in the main focus in recent years. The recent data from the dilepton decay channel at the LHC has determined the experimental lower bound on the mass of the RS lightest Kaluza-Klein (KK) graviton for different choices of the underlying parameters of the theory. In this work we explore the effects of the back-reaction of the bulk scalar field, which is employed to stabilise the RS model, in modifying the couplings of the lightest KK graviton with the standard model matter fields located on the visible brane. In such a modified background geometry we show that the coupling of the lightest KK graviton with the SM matter fields gets a significant suppression due to the inclusion of the back-reaction of the bulk stabilising scalar field. This implies that the back-reaction parameter weakens the signals from the RS scenario in collider experiments, which in turn explains the non-visibility of KK graviton in colliders. Thus we show that the modulus stabilisation plays a crucial role in the search of warped extra dimensions in collider experiments. (orig.)

  19. Superconformal symmetry in the Kaluza-Klein spectrum of warped AdS(3)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmude, Johannes; Vasilakis, Orestis [Department of Physics, Universidad de Oviedo, Avda. Calvo Sotelo 18, 33007, Oviedo (Spain)

    2016-10-18

    We study the Kaluza-Klein spectrum of warped AdS{sub 3} compactifications of type IIB with five-form flux which are dual to N=(0,2) SCFTs in two dimensions. We prove that the spectra of fluctuations of both the spin 2 sector of the graviton and the axio-dilaton are bounded. At the bound the modes have the correct quantum numbers to be chiral primaries and descendants thereof respectively. Moreover, we prove that the same modes give rise to superpartners in the dilatino spectrum. Our results show that a subset of the mesonic chiral ring of the dual SCFT is isomorphic to the first Kohn-Rossi cohomology groups. As an example, we consider the compactification of four-dimensional Y{sup p,q} theories on Riemann surfaces for the case of the universal twist. We conclude by studying fluctuations of the three-form, where we are able to identify Betti multiplets after imposing some mild assumptions.

  20. Strong gravitational lensing in a rotating Kaluza-Klein black hole with squashed horizons

    CERN Document Server

    Ji, LiYong; Jing, Jiliang

    2014-01-01

    We have investigated the strong gravitational lensing in a rotating squashed Kaluza-Klein (KK) black hole spacetime. Our result show that the strong gravitational lensings in the rotating squashed KK black hole spacetime have some distinct behaviors from those in the backgrounds of the four-dimensional Kerr black hole and of the squashed KK G\\"{o}del black hole. In the rotating squashed KK black hole spacetime, the marginally circular photon radius $\\rho_{ps}$, the coefficient $\\bar{a}$, $\\bar{b}$, the deflection angle $\\alpha(\\theta)$ in the $\\phi$ direction and the corresponding observational variables are independent of whether the photon goes with or against the rotation of the background, which is different with those in the usual four-dimensional Kerr black hole spacetime. Moreover, we also find that with the increase of the scale of extra dimension $\\rho_0$, the marginally circular photon radius $\\rho_{ps}$ and the angular position of the relativistic images $\\theta_\\infty$ first decreases and then inc...

  1. Kleine-Levin syndrome. Familial cases and comparison with sporadic cases

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Saad M. Al Suwayri

    2016-01-01

    Full Text Available Objectives: To highlight the occurrence of familial cases and addresses, whether familial Kleine-Levine syndrome (KLS presents the same spectrum of disease, as that seen in sporadic KLS. Methods: Between September and December 2014, reports of familial cases of KLS were identified by searching the Library of Congress, PubMed, and Web of Science databases restricted to the English language, with no restriction on date of publication. All cases were reviewed to identify familial cases consistent with current diagnostic criteria for sporadic KLS. Results: Six reviews and 11 case reports describing cases of familial KLS were identified. In 17 of the 29 familial cases identified, sufficient clinical details were described to be confident that these cases were familial and consistent with the description of KLS in the International Classification of Sleep Disorders 3rd edition (ICSD-3, and recent detailed reviews of sporadic KLS. Conclusion: A significant number of familial cases of KLS have been described that are consistent with the ICSD-3 description of KLS, and indistinguishable from sporadic KLS. This suggests that study of familial KLS using modern genetic techniques may be useful in elucidating the pathogenesis of this rare condition.

  2. A scatter model for parallel and converging beam SPECT based on the Klein-Nishina formula

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cao, Z.J.; Frey, E.C.; Tsui, B.M.W. (Univ. of North Carolina, Chapel Hill, NC (United States))

    1994-08-01

    In this study, a scatter model is proposed for parallel-, fan-, and cone-beam SPECT imaging. In this model, a photon is allowed to be scattered only once, and the probability of scatter for given angle and energy is computed by using the Klein-Nishina formula. The detector is assumed to have perfect energy resolution. The scatter counts are computed for every projection bin. From the scatter counts, the scatter line source response function and scatter-to-primary ratio (SPR) are obtained. They agree well with those from Monte Carlo (MC) simulation including only single scattering, but deviate from those from full MC simulation including both single and multiple scattering. The deviation depends on the source depth within the medium. For a source depth of 6 cm, the difference of the scatter-to-primary ratio between the model and full MC simulation is less than 7%, while for a 21.6 cm source depth, the difference goes up to 27% for parallel-beam geometry and 32% for cone-beam geometry. Since scatter accounts for 20--40% of the total counts in most clinical studies, the scatter model yields a SPR accuracy that ranges from 3% to 12%. The scatter model provides an effective means to estimate the scatter response with reasonable accuracy, and can be used in developing scatter compensation techniques in parallel- and converging-beam SPECT.

  3. SPECT in the Kleine-Levin syndrome, a possible diagnostic and prognostic aid?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Patrick Emanuel Vigren

    2014-09-01

    Full Text Available INTRODUCTION: Kleine-Levin syndrome (KLS is a rare syndrome of periodic hypersomnia and behavioral and cognitive symptoms based on clinical criteria. In the setting of differential diagnosis of hypersomnia disorders, an objective diagnostic aid is desirable. A promising modality is single photon emission computed tomography (SPECT. As intraepisodal investigations are difficult to perform, an interepisodal investigation would be very helpful. Another aim of the study was to correlate SPECT findings to prognosis. METHODS AND MATERIAL: 24 KLS-patients were categorized as severe or non-severe based on clinical characteristics. The clinical characteristics were analyzed in relation to SPECT-examinations performed between hypersomnia periods (interepisodal or after remission, as a clinical routine investigation.RESULTS: 48% of the KLS-patients have hypoperfusion in the temporal or fronto-temporal regions. In patients that have undergone remission, 56% show that pattern. There were no specific findings related to prognosis.DISCUSSION/CONCLUSION: SPECT might be a diagnostic aid, in a setting of hypersomnia experience. With a sensitivity of 48%, interepisodal SPECT alone cannot be used for diagnosing KLS.

  4. Solitons and chaos of the Klein-Gordon-Zakharov system in a high-frequency plasma

    Science.gov (United States)

    Zhen, Hui-Ling; Tian, Bo; Sun, Ya; Chai, Jun; Wen, Xiao-Yong

    2015-10-01

    In this paper, we study the Klein-Gordon-Zakharov (KGZ) system, which describes the interaction between the Langmuir wave and ion sound wave in a high-frequency plasma. By means of the Hirota method and symbolic computation, bright and mixed-type soliton solutions are obtained. For the one soliton, amplitude of E is positively related to β 2 , and that of n is inversely related to β 2 , while they are both positively related to α, where E refers to the high-frequency part of the electrostatic potential of the electric field raised by the electrons, and n represents the deviation of ion density from its equilibrium, β 2 and α are the plasma frequency and ion sound speed, respectively. Head-on interactions between the two bright solitons and two mixed-type ones are respectively displayed. With β 2 increasing, the head-on interaction is transformed into an overtaking one. Bright bound-state solitons are investigated, and the interaction period decreases with α increasing. Furthermore, with the external forces Γ 1 ( t ) and Γ 2 ( t ) introduced, the perturbed KGZ system is studied numerically for its associated chaotic motions. Both the weak and developed chaotic motions can be observed. Γ 1 ( t ) and Γ 2 ( t ) have different effects on the chaotic motions: the chaotic motion can be weakened by decreasing the amplitude of Γ 1 ( t ) or increasing the amplitude and frequency of Γ 2 ( t ) .

  5. Widespread Hypermetabolism in Symptomatic and Asymptomatic Episodes in Kleine-Levin Syndrome

    Science.gov (United States)

    Dauvilliers, Yves; Bayard, Sophie; Lopez, Régis; Comte, Frederic; Zanca, Michel; Peigneux, Philippe

    2014-01-01

    Background No reliable biomarkers are identified in KLS. However, few functional neuroimaging studies suggested hypoactivity in thalamic and hypothalamic regions during symptomatic episodes. Here, we investigated relative changes in regional brain metabolism in Kleine-Levin syndrome (KLS) during symptomatic episodes and asymptomatic periods, as compared to healthy controls. Methods Four drug-free male patients with typical KLS and 15 healthy controls were included. 18-F-fluorodeoxy glucose positron emission tomography (PET) was obtained in baseline condition in all participants, and during symptomatic episodes in KLS patients. All participants were asked to remain fully awake during the whole PET procedure. Results Between state-comparisons in KLS disclosed higher metabolism in paracentral, precentral, and postcentral areas, supplementary motor area, medial frontal gyrus, thalamus and putamen during symptomatic episodes, and decreased metabolism in occipital and temporal gyri. As compared to healthy control subjects, KLS patients in the asymptomatic phase consistently exhibited significant hypermetabolism in a wide cortical network including frontal and temporal cortices, posterior cingulate and precuneus, with no detected hypometabolism. In symptomatic KLS episodes, hypermetabolism was additionally found in orbital frontal and supplementary motor areas, insula and inferior parietal areas, and right caudate nucleus, and hypometabolism in the middle occipital gyrus and inferior parietal areas. Conclusion Our results demonstrated significant hypermetabolism and few hypometabolism in specific but widespread brain regions in drug-free KLS patients at baseline and during symptomatic episodes, highlighting the behavioral state-dependent nature of changes in regional brain activity in KLS. PMID:24699677

  6. Widespread hypermetabolism in symptomatic and asymptomatic episodes in Kleine-Levin syndrome.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yves Dauvilliers

    Full Text Available BACKGROUND: No reliable biomarkers are identified in KLS. However, few functional neuroimaging studies suggested hypoactivity in thalamic and hypothalamic regions during symptomatic episodes. Here, we investigated relative changes in regional brain metabolism in Kleine-Levin syndrome (KLS during symptomatic episodes and asymptomatic periods, as compared to healthy controls. METHODS: Four drug-free male patients with typical KLS and 15 healthy controls were included. 18-F-fluorodeoxy glucose positron emission tomography (PET was obtained in baseline condition in all participants, and during symptomatic episodes in KLS patients. All participants were asked to remain fully awake during the whole PET procedure. RESULTS: Between state-comparisons in KLS disclosed higher metabolism in paracentral, precentral, and postcentral areas, supplementary motor area, medial frontal gyrus, thalamus and putamen during symptomatic episodes, and decreased metabolism in occipital and temporal gyri. As compared to healthy control subjects, KLS patients in the asymptomatic phase consistently exhibited significant hypermetabolism in a wide cortical network including frontal and temporal cortices, posterior cingulate and precuneus, with no detected hypometabolism. In symptomatic KLS episodes, hypermetabolism was additionally found in orbital frontal and supplementary motor areas, insula and inferior parietal areas, and right caudate nucleus, and hypometabolism in the middle occipital gyrus and inferior parietal areas. CONCLUSION: Our results demonstrated significant hypermetabolism and few hypometabolism in specific but widespread brain regions in drug-free KLS patients at baseline and during symptomatic episodes, highlighting the behavioral state-dependent nature of changes in regional brain activity in KLS.

  7. Ethylene-Induced Stabilization of ETHYLENE INSENSITIVE3 and EIN3-LIKE1 Is Mediated by Proteasomal Degradation of EIN3 Binding F-Box 1 and 2 That Requires EIN2 in Arabidopsis[C][W

    Science.gov (United States)

    An, Fengying; Zhao, Qiong; Ji, Yusi; Li, Wenyang; Jiang, Zhiqiang; Yu, Xiangchun; Zhang, Chen; Han, Ying; He, Wenrong; Liu, Yidong; Zhang, Shuqun; Ecker, Joseph R.; Guo, Hongwei

    2010-01-01

    Plant responses to ethylene are mediated by regulation of EBF1/2-dependent degradation of the ETHYLENE INSENSITIVE3 (EIN3) transcription factor. Here, we report that the level of EIL1 protein is upregulated by ethylene through an EBF1/2-dependent pathway. Genetic analysis revealed that EIL1 and EIN3 cooperatively but differentially regulate a wide array of ethylene responses, with EIL1 mainly inhibiting leaf expansion and stem elongation in adult plants and EIN3 largely regulating a multitude of ethylene responses in seedlings. When EBF1 and EBF2 are disrupted, EIL1 and EIN3 constitutively accumulate in the nucleus and remain unresponsive to exogenous ethylene application. Further study revealed that the levels of EBF1 and EBF2 proteins are downregulated by ethylene and upregulated by silver ion and MG132, suggesting that ethylene stabilizes EIN3/EIL1 by promoting EBF1 and EBF2 proteasomal degradation. Also, we found that EIN2 is indispensable for mediating ethylene-induced EIN3/EIL1 accumulation and EBF1/2 degradation, whereas MKK9 is not required for ethylene signal transduction, contrary to a previous report. Together, our studies demonstrate that ethylene similarly regulates EIN3 and EIL1, the two master transcription factors coordinating myriad ethylene responses, and clarify that EIN2 but not MKK9 is required for ethylene-induced EIN3/EIL1 stabilization. Our results also reveal that EBF1 and EBF2 act as essential ethylene signal transducers that by themselves are subject to proteasomal degradation. PMID:20647342

  8. [Proceedings of the VII international symposium 'Cultural heritage in geosciences, mining and metallurgy : libraries, archives, museums' : "Museums and their collections" held at the Nationaal Natuurhistorisch Museum Leiden (The Netherlands), 19-23 May, 2003 / Cor F. Winkler Prins and Stephen K. Donovan (editors)]: Überlegungen zu einem "Haus der österreichischen (Zeit)Geschichte"

    NARCIS (Netherlands)

    Karner, S.

    2004-01-01

    The installation of a „Haus der Geschichte Österreichs im 20. Jahrhundert" is incorporated in the programme of the Austrian Government, based on a preliminary study by the author. It should be realised in 2006 and will include the history of the Austrian Republic from 1918 to the present,

  9. [Klaus Militzer. Polyethnizität und Migration in Baltischen Städten. In: Kurt-Ulrich Jäschke/Christhardt Schrenk (Hgg.): Vieler Völker Städte (=Quellen und Forschungen zur Geschichte der Stadt Heilbronn; 21). Heilbronn, 2012. S. 101-116] / Denn

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2014-01-01

    Arvustus: Klaus Militzer. Polyethnizität und Migration in Baltischen Städten. In: Kurt-Ulrich Jäschke/Christhardt Schrenk (Hgg.): Vieler Völker Städte (=Quellen und Forschungen zur Geschichte der Stadt Heilbronn; 21). Heilbronn, 2012. S. 101-116

  10. Design und Implementierung von Formfokussierungsaufgaben im interaktiven inhalts- und bedeutungsorientierten DaFT1 - Unterricht. Eine Fallstudie im Rahmen eines Aktionsforschungsprojekts

    OpenAIRE

    Gloria Bosch-Roig

    2015-01-01

    Die folgende Fallstudie ist das Resultat eines Aktionsforschungsprojekts, das mit Deutschstudenten im letzten Jahr des Tourismusstudiums an der Universität der Balearen durchgeführt wurde. Die Studie geht der Frage nach, wie Formfokussierungsaufgaben im interaktiven inhalts- und bedeutungsorientierten Deutschunterricht eingesetzt und implementiert werden können, damit eine qualitativ bessere bzw. sprachlich korrektere und komplexere Lernerproduktion erreicht werden kann.

  11. Chirurgische Therapie der Stressharninkontinenz (SUI - Ein Überblick

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Riss P

    2009-01-01

    Full Text Available Die Stressharninkontinenz der Frau hat ihre höchste Prävalenz um die Zeit der Menopause. Es gibt verschiedene Erklärungsmöglichkeiten für die Kontinenz bei der Frau: die anatomische Lage des Blasenhalses, die Druckübertragung auf die proximale Urethra, eine Degeneration des M. sphincter urethrae, die sogenannte Hängemattentheorie der Unterstützung des Blasenhalses, das Trampolinmodell von P. Petros und schließlich das Konzept der mittleren Urethra. Auf letzterem beruhen die Operationen, bei denen ein Prolene-Band spannungsfrei unter die mittlere Urethra gelegt wird (TVT und Modifikationen. Wegen der Einfachheit der Durchführung und der exzellenten Erfolgsraten haben diese Operationen die bewährte Kolposuspension nach Burch weitgehend verdrängt. Faszienschlingenoperationen sind speziellen Rezidivsituationen vorbehalten.

  12. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reinhard Fuhr

    2005-06-01

    Full Text Available In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „Beratung“ und „Bildung“ charakterisieren wir das seit vielen Jahren von uns entwickelte Konzept für den Integralen Gestalt-Ansatz unter den Fragen nach (1 den Intentionen und Aufgaben von Therapie und Beratung, (2 der Gestaltung der Kommunikation und Beziehung, (3 der Art der Problemdefinition und dem Umgang mit Diagnostik sowie (4 den Strategien und Methoden - alle unter Rückkopplung an die zuvor erläuterten Anforderungen an ein integrales Konzept.

  13. Nahrungsökologie stadtlebender Vogelarten entlang eines Urbangradienten

    OpenAIRE

    Kübler, Sonja

    2006-01-01

    Innerhalb des Zeitraumes 2002 bis 2004 wurden in Berlin Untersuchungen zur Nahrungsökologie verschiedener Vogelarten durchgeführt, wobei auch die Konsequenzen wie der Fortpflanzungserfolg analysiert wurden. Neben der Aufnahme der Brutvogel- (2002) und Wintervogelgemeinschaft (2002/2003) auf fünf Pf à ca. 20 ha entlang eines Urbangradienten, wurden die Arten Blaumeise, Grünling, Haussperling und Turmfalke speziell untersucht. Auf den fünf Pf, die sich hinsichtlich Baustruktur, Fläche...

  14. Systems for uninterrupted power supply; USV - ein starkes Stueck Sicherheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, D.; Soelter, W. [AEG SVS GmbH, Warstein-Belecke (Germany)

    1999-09-01

    The millennium bug is only one of the many potential hazards in information technology. Systems for uninterrupted power supply offer a solution. [German] Alle Welt spricht vom Jahr-2000-Problem (Y2K). Die Meinungen dazu reichen von Horror-Szenarien bis hin zum Ignorieren dieses Problems. Dabei steht fest: Das Jahr-2000-Problem ist nur eines unter vielen Gefahrenpotentialen fuer die Informationstechnik. Dabei lassen sich alle Stoerfaktoren, die aus der Energieversorgung resultieren mit einer USV beseitigen. USV sichern Geschaeftsablaeufe und Fertigungsprozesse. (orig.)

  15. Der österreichische Arbeitsmarkt im Jahr 2008: Eine Vorschau

    OpenAIRE

    Alteneder, Wolfgang; Städtner, Karin; Wagner-Pinter, Michael

    2008-01-01

    Im Auftrag des AMS Österreich führt das Forschungsinstitut Synthesis in Wien regelmäßig Analysen wie Prognosen des österreichischen Arbeitsmarktes durch (siehe dazu auch die entsprechenden AMS-Publikationen im Internet, und zwar unter: www.ams-forschungsnetzwerk.at). Das vorliegende AMS info beinhaltet eine aktuelle prognostische Vorschau auf zentrale Aspekte des Arbeitsmarktgeschehens im Jahr 2008.

  16. Das Knochenmaterial: Ein Nano-Komposit aus Mineral und Kollagen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fratzl-Zelman N

    2011-01-01

    Full Text Available Eine wesentliche Aufgabe des Knochens ist seine Stützfunktion für den Körper. Die dafür notwendigen mechanischen Eigenschaften erhält der Knochen durch seinen komplexen hierarchischen Aufbau. Makroskopisch unterscheidet man Geometrie und die innere Architektur im spongiösen und im kompakten Knochen (Röhrenknochen. Das Knochenmaterial selbst ist aus komplexen Strukturen bis zur Größenordnung von wenigen Nanometern aufgebaut. Auf der untersten Ebene ist die Knochenmatrix ein Kompositmaterial aus 2 Komponenten mit ganz unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften. Es besteht aus langen elastischen Fasern aus Typ-I-Kollagenfibrillen, in die harte 2–4 Nanometer dicke Kalziumphosphatpartikel eingelagert sind. Für die mechanische Kompetenz dieses Materials spielen viele Faktoren eine Rolle. Abweichungen z. B. im Aufbau oder bei der Quervernetzung der Kollagenmoleküle sowie in der Form, Größe und Anordnung der Mineralpartikel bewirken Veränderungen der mechanischen Eigenschaften. Wesentlich bestimmt auch der Grad der Mineralisierung die Elastizität (Steifigkeit des Knochenmaterials. Bei Knochenerkrankungen können die beschriebenen Veränderungen im Knochenmaterial zu einem erhöhten Frakturrisiko führen. In vielen Fällen ist es daher wichtig, zusätzlich zu den biochemischen Parametern und der klinischen DEXAKnochendichtemessung eine Knochenbiopsie des betroffenen Patienten zu untersuchen. Neue methodische Ansätze erlauben es, gezielt bestimmte hierarchische Ebenen des Materials zu überprüfen und die Auswirkungen von Erkrankungen auf das Knochenmaterial zu erfassen. Diese Information ist nicht nur für das Verstehen verschiedenster Erkrankungen generell notwendig, sondern kann auch zur Bestimmung des Frakturrisikos und für die Therapieentscheidung für den einzelnen Patienten wichtig sein.

  17. Gödel, Escher, Bach ein endloses geflochtenes Band

    CERN Document Server

    Hofstadter, Douglas R

    1985-01-01

    Hofstadter entwickelt aus den Bereichen Logik, Molekularbiologie, Kunst, Computertechnik, Teilchenphysik und Philosophie ein gigantisches Mosaik, einen virtuos arrangierten Blick auf die Welt unter dem Winkel der mathematischen Logik. Dabei besticht er durch seine sachliche klare Darstellung, gepaart mit Amüsement und Witz. Trotz des schwierigen Themas sind keine Vorkenntnisse gefordert, die einzige Voraussetzung ist waches und geduldiges Interesse. Niemand, der Spaß an intelligent-witzigem Nachdenken hat, darf dieses »Kultbuch« seinen kleinen grauen Zellen vorenthalten.

  18. Der Anspruch eines neuen Blicks auf den russischen Kulturraum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Marchetta

    2001-03-01

    Full Text Available Die Monographie zur Filmgeschichte der Sowjetunion und Rußlands erhebt den Anspruch, die erste und aktuellste Gesamtdarstellung des „sowjetischen und russischen Films“ zu sein. Durch ein Überblenden von Innenperspektive und Außenperspektive versucht das international und interdisziplinär besetzte Autor/-innenteam um Christine Engel am Beispiel der Entwicklung des Filmgeschehens einen anderen, neuen Blick auf den russischen Kulturraum.

  19. Erfolgsfaktoren von Internet-Auktionen: Eine empirische Analyse in PLS

    OpenAIRE

    Fritz, Wolfgang; Möllenberg, Antje; Dees, Heiko

    2004-01-01

    Internet-Auktionen haben sich zu einem der erfolgreichsten Geschäftsmodelle im E-Commerce entwickelt. Die stetig steigende Anzahl von Auktionen beim Marktführer eBay zeugen von einer zunehmenden Beliebtheit solcher Auktionen. Doch welche Determinanten beeinflussen den Erfolg einer Internet-Auktion? Im vorliegenden Beitrag wird dieses Thema aus dem Blickwinkel des Verkäufers am Beispiel von Ticket-Auktionen empirisch untersucht. Im Mittelpunkt steht dabei eine Kausalanalyse, die den Einfluss v...

  20. Rockmusik im fiktionalen Film : eine Übersichtsfilmographie

    OpenAIRE

    Bruns, Katja

    2013-01-01

    Die folgende filmographische Übersicht ist der erste Teil einer umfassenden Dokumentation der Darstellung von Rock- und Popmusik im Film. Sie umfasst: - Biopics über Pop- und Rockmusiker und Musikagenten und -manager; Schlüsselfilme; - Geschichten fiktionaler Musiker und Bands; - Geschichten, die im Milieu der Tonstudios, der Clubs, des Tourlebens spielen; - Geschichten, in denen mindest eine der Figuren Pop- oder Rockmusiker ist. Nicht aufgenommen wurden Geschichten, die du...

  1. Regelung einer drehzahlvariablen Windenergieanlage mit permanenterregtem Synchrongenerator mittels eines Suchverfahrens

    OpenAIRE

    Schiemenz, Irene

    2002-01-01

    Durch das ansteigende Interesse an Windkraftanlagen sind diese in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt worden. Dabei wurde das Augenmerk verstärkt auf eine bessere Leistungsausbeute gelenkt. Diese kann bei Konzepten für drehzahlvariablen Betrieb durch die Anpassung des Arbeitspunktes an die jeweiligen Betriebsbedingungen deutlich verbessert werden. Dabei stellt sich für alle Anlagentypen das Problem der Vorgabe des Drehzahlsollwertes als Eingangsgröße des Drehzahlreglers. Die optimale D...

  2. Ein kritisches Resümee des Target2-Problems

    OpenAIRE

    Quaas, Georg

    2011-01-01

    Die Diskussion über die im Euroraum ungleiche Verteilung der Target2-Salden dauert nun schon fast ein Jahr an. Der Autor gibt hier einen Überblick über die einzelnen Argumentationslinien und kommt zu dem Ergebnis, dass die Probleme im Euroraum nicht durch Target2-Salden, sondern durch die übermäßige Staatsverschuldung einiger Euroländer verursacht wurden.

  3. LaMedica - Eine multimediale online Lehr- und Lernplattform [

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stracke, Sylvia

    2006-02-01

    Full Text Available [english] The project LaMedica ( has as its aim the development of a multimedia teaching and learning platform, the compilation of contents for medicine and the implementation of these in the teaching process. An on-line author environment was created which supports a variety of didactic approaches: systematic and networked communication of knowledge, case-based learning, the creation of lectures and learning sequence checks. The teaching contents can be edited and illustrated, and are aimed in particular at students, doctors in continuing education and specialists. An on-line media databank supports the re-use and the exchange of contents on the basis of a content management system through the use of the Learning Objects Metadata standards (LOM. Funding is provided by the Federal Ministry for Education and Research (FKZ NM054A. [german] Das Projekt LaMedica ( hat zum Ziel, eine multimediale Lehr- und Lernplattform zu entwickeln, Inhalte für die Medizin zu erstellen und diese in die Lehre zu implementieren. Es wurde eine on-line Autorenumgebung geschaffen, die sehr unterschiedliche didaktische Ansätze unterstützt: systematische und vernetzte Wissensvermittlung, fallbasiertes Lernen, Erstellung von Vorlesungen und Lernerfolgskontrolle. Die Lehrinhalte können zielgruppenspezifisch aufbereitet und dargestellt werden und richten sich insbesondere an Studenten, Ärzte in der Weiterbildung und Fachärzte. Eine on-line Medien-Datenbank unterstützt die Wiederverwendung und den Austausch von Inhalten auf der Basis eines Content-Management-Systems durch Verwendung des Learning Objects Metadata Standards (LOM. Die Förderung erfolgt durch das BMBF (FKZ NM054A.

  4. Landnutzung und ländlicher Tourismus: Eine hedonische Analyse

    OpenAIRE

    Henry Wüstemann; Gero Coppel; Marco Masin

    2014-01-01

    Landschaften stellen ein wesentliches Grundkapital des Tourismus dar, die Auswirkungen einzelner Landnutzungsformen auf den ländlichen Tourismus sind aber noch weitgehend unklar. Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss verschiedener Landnutzungsformen auf den ländlichen Tourismus unter Anwendung der Hedonischen Preismethode (HPM). Der Datensatz enthält Mietpreise für 986 Ferienimmobilien in Deutschland, Informationen zu strukturellen Daten der Immobilien (u.a. Größe, Kapazität) sowie d...

  5. Virtualisierung und Netzwerkinfrastruktur - Untersuchung des Aufbaus eines Xen-Clusters

    OpenAIRE

    Härtel, René

    2009-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Aufbau und der Konfiguration eines XEN-basierten Clusters am Beispiel der RedHat Cluster Suite (RHCS). Es werden Lösungsmöglichkeiten für den Betrieb virtueller Gastsysteme mit unterschiedlichen Subnetzen (VLANs) im Cluster aufgezeigt. Zudem werden Möglichkeiten zur Umsetzung von HA-Eigenschaften des Netzwerkes im Cluster untersucht. (NIC-Bonding)

  6. Schaulust und Horror Soziokulturelle - Perspektiven auf PEEPING TOM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2010-09-01

    Full Text Available Die Geschichte des Kinos und des Films ist mindestens ebenso sehr eine Geschichte des Schreckens (und der damit verbundenen Schaulust wie sie eine Geschichte des Dokumentarischen zu sein scheint. Es sind die außergewöhnlichen Körper und deren Bewegungen, die das Publikum zu allen Zeiten faszinierten, schockierten und zum Schauen und Sehen lockten. Besonders das Genre des Horrorfilms ist mit diesem zentralen Aspekt des Kinos besonders deutlich verbunden.

  7. Rekonstruktive Urologie des oberen und unteren Harntraktes - ein Therapieupdate

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    John H

    2009-01-01

    Full Text Available Trotz des Fortschritts konservativer Therapiemöglichkeiten ist für viele urologische Erkrankungen ein chirurgisches Vorgehen unabdingbar. Hieraus resultiert die Notwendigkeit einer ausgefeilten rekonstruktiven Chirurgie, um verloren gegangene Funktionen der einzelnen Urogenitalorgane zu ersetzen bzw. wiederherzustellen. In erster Linie bedingen ausgedehnte radikalchirurgische Eingriffe der Onkologischen Urologie einen rekonstruktiven Ersatz im Bereich des oberen und unteren Harntraktes. Neben der Rekonstruktiven Urologie als Teil der Onkologie werden diese Techniken auch für Krankheitsbilder außerhalb des onkologischen Krankheitskreises benötigt. Der vorliegende Artikel gibt anhand Peer-reviewter Literatur einen Überblick der therapeutischen Möglichkeiten des Harnblasen- und Harnleiterersatzes, der rekonstruktiven Harnröhrenchirurgie und der Möglichkeiten der operativen Korrektur der Nierenbeckenabgangsstenose. Ähnlich wie in anderen Fachrichtungen wird auch in der Urologie der Gewebeersatz durch Tissue Engineering im Labor und Tiermodell vorangetrieben. Es ist davon auszugehen, dass eine optimalere und damit funktionellere Rekonstruktion möglich und dadurch die Lebensqualität der Patienten weitreichend verbessert wird. Durch Tissue Engineering wird ein Organ- und Gewebeersatz unter möglichst äquivalenten anatomischen und funktionellen Gesichtspunkten möglich. Die Kombination altbewährter Techniken mit innovativen Neuerungen wird sich vor allem in der nahen Zukunft an Therapieerfolg, Lebensqualität und Patientenzufriedenheit messen müssen.

  8. Gute Nerven und eine gewisse Chaosfähigkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Bangert

    2006-03-01

    Full Text Available Die Hessische Landesregierung hat mit „JAMBA“ (Junge allein erziehende Mütter in der Berufsausbildung ein Modell entwickelt und erprobt, um allein erziehenden jungen Müttern ohne Berufsausbildung eine Lehre im dualen System zu ermöglichen. An dem Modellversuch haben hundert junge Frauen an zehn Standorten in Hessen teilgenommen. Ziel des Projekts war es, den Personenkreis der jungen allein erziehenden Mütter zu ermutigen und zu unterstützen, eine betriebliche Ausbildung zu absolvieren. Gleichzeitig sollten Betriebe darin bestärkt werden, allein erziehende Frauen auszubilden. Prof. Dr. Angela Paul-Kohlhoff und Dr. Uta Zybell u. a. haben dieses Modellprojekt über vier Jahre wissenschaftlich begleitet. Das zweibändige Werk präsentiert die Ergebnisse des Modellprojektes und die Konsequenzen für die praktische Politik. Es zeigt Wege auf, Benachteiligungen junger Mütter nicht nur zu beseitigen, sondern aus den Erfahrungen mit der Ausbildung junger Mütter generelle Reformoptionen für die berufliche Ausbildung in Deutschland zu begründen. Flexibilisierung und Individualisierung ohne Abstriche an der Qualität der beruflichen Ausbildung stehen damit – nicht nur für die in den vorliegenden Veröffentlichungen untersuchten Zielgruppe „junge allein erziehende Mütter“ – auf der Tagesordnung der Reformagenda.

  9. Untersuchung eines breitbandigen Koaxial-Hohlleiterübergangs für einen Schottky-Strahldiagnosedetektor

    CERN Document Server

    Ehret, M; Wendt, M

    In der vorliegenden Arbeit wurde ein Koaxial-Hohlleiterübergang im Mikrowellenbereich (4.8 GHz) untersucht und verbessert. Diese Kopplung ist eine der Schlüsselstellen des sogenannten „Schottky-Detektors“. Dieser Detektor befindet sich innerhalb des Teilchenbeschleunigers des Large Hadron Colliders am CERN. Während der Arbeit wurden verschiedene Untersuchungen am Detektor durchgeführt und anhand der ermittelten Ergebnisse eine veränderte Kopplerstruktur entwickelt. Diese Struktur wurde zuerst anhand von verschiedenen Modellen in einer elektromagnetischen Feldsimulation überprüft und mit Hilfe verschiedener Algorithmen verifiziert. Im nächsten Schritt wurde ein Testaufbau entwickelt, mit dem eine Überprüfung und eine abschließende Betrachtung der Ergebnisse möglich war. Es konnte gezeigt werden, dass mit der neu entwickelten Struktur die Kopplereigenschaften wesentlich verbessert und die Zielvorgaben sogar deutlich übertroffen wurden.

  10. Die Konsensuskonferenz im Agenda 21-Prozess der Stadt Ulm : ein Praxisbericht

    OpenAIRE

    Köberle, Sabine

    2000-01-01

    1998 fand in Ulm ein Umweltdiskurs statt, in dem sich Bürgerschaft, Interessenverbände, Verwaltung und Gemeinderat auf gemeinsame Umweltleitlinien und ein weitverzweigtes Netz von Maßnahmen und Aktionen einigten. Der Ulmer Initiativkreis Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung führte in diesem Rahmen eine Befragung wichtiger Interessengruppen, Unternehmen und einer Reihe von Verbänden durch. Die Akademie für Technikfolgenabschätzung organisierte und moderierte einen Diskurs zwischen nicht organisi...

  11. Implementierung eines verlustleistungsoptimierten Dezimators für kaskadierte Sigma-Delta Analog-Digital Umsetzer

    Science.gov (United States)

    Becker, M.; Lotze, N.; Becker, J.; Ortmanns, M.; Manoli, Y.

    2005-05-01

    Dieser Beitrag stellt die Implementierung eines neuartigen Ansatzes einer effizienten Dezimator-Architektur für kaskadierte Sigma-Delta Modulatoren vor. Die Rekombinationslogik kaskadierter Modulatoren und die Korrektur des Verstärkungsfehlers zeitkontinuierlicher (CT) Modulatoren werden in die erste Stufe des Dezimators integriert. Eine entsprechende Filtertopologie wird hergeleitet und auf einem Hardware-Emulator der Firma Mentor Graphics implementiert. Der Vergleich der vorgeschlagenen Struktur mit einer herkömmlichen Implementierung zeigt eine nennenswerte Verbesserung der Effizienz.

  12. Implementierung eines verlustleistungsoptimierten Dezimators für kaskadierte Sigma-Delta Analog-Digital Umsetzer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Becker

    2005-01-01

    Full Text Available Dieser Beitrag stellt die Implementierung eines neuartigen Ansatzes einer effizienten Dezimator-Architektur für kaskadierte Sigma-Delta Modulatoren vor. Die Rekombinationslogik kaskadierter Modulatoren und die Korrektur des Verstärkungsfehlers zeitkontinuierlicher (CT Modulatoren werden in die erste Stufe des Dezimators integriert. Eine entsprechende Filtertopologie wird hergeleitet und auf einem Hardware-Emulator der Firma Mentor Graphics implementiert. Der Vergleich der vorgeschlagenen Struktur mit einer herkömmlichen Implementierung zeigt eine nennenswerte Verbesserung der Effizienz.

  13. Konzeption und Evaluation eines Laufbandtests zur Ableitung einer Trainingsempfehlung auf absolut maximalem Fettverbrennungs-Niveau

    OpenAIRE

    Zwingenberger, Stefan

    2009-01-01

    Hintergrund: Ein Training bei absolut maximalem Fettumsatz ist interessant für Patienten, gesundheitsorientierte Freizeitsportler und leistungsorientierte Sportler. Der klassische Laktat-Laufband-Stufentest erlaubt keine direkten Schlüsse auf den Fettumsatz. Methoden: Es wurde ein modifizierter ergospirometrischer Laufband-Stufentest entwickelt, der eine 30 minütige Einlaufphase bei sehr geringer Intensität besitzt. In der darauf folgenden Auswertungsphase wurde alle 3 min die Geschwindigkei...

  14. Steuerung des Wandels im Theiß-Einzugsgebiet: Eine Institutionen- und Stakeholderanalyse

    OpenAIRE

    Lee, Mi-Yong; Kohlheb, Norbert; Emödi, Andrea

    2012-01-01

    Veranlassung der Stakeholderanalyse 'Steuerung des Wandels im TEG' war es eine systematische Institutionen- und Stakeholderanalyse zu erstellen. Damit sollte (a) der aktuelle Forschungsbedarf in der Region ermittelt und (b) die Wissensgrundlage für ein mehrjähriges Forschungsprojekt 'Interregionales Entwicklungsprojekt südliche Theiß (South Tisza Interregional Development Project, STIRD)' geschaffen werden. Ihre Zielsetzung war es eine strukturierte Erfassung und systematische Darstellung zu ...

  15. Englischsprachige Erweiterung des TIB|AV-Portals: Ein GND-DBpedia-Mapping zur Gewinnung eines englischen Begriffssystems

    OpenAIRE

    Sven Strobel

    2014-01-01

    Die Videos des TIB|AV-Portals werden mit insgesamt 63.356 GND-Sachbegriffen aus Naturwissenschaft und Technik automatisch verschlagwortet. Neben den deutschsprachigen Videos verfügt das TIB|AV-Portal auch über zahlreiche englischsprachige Videos. Die GND enthält zu den in der TIB|AV-Portal-Wissensbasis verwendeten Sachbegriffen nur sehr wenige englische Bezeichner. Es fehlt demnach ein englisches Indexierungsvokabular, mit dem die englischsprachigen Videos automatisch verschlagwortet werden k...

  16. Höhepunkte der Thyreologie: Eine historische Vignette

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weissel M

    2014-01-01

    Full Text Available Die vorliegende Übersicht gibt einen historischen Überblick über die Entwicklung des Verständnisses für Erkrankungen der Schilddrüse und die Möglichkeiten, diese zu behandeln. Erkenntnisse vom 3. Jahrtausend vor Christus bis ins 19. Jahrhundert ergeben, dass ein mit der Nahrung aufgenommener Stoff zur Vermeidung eines Kropfes notwendig ist, dass Kröpfe (die in gebirgigen Gegenden gehäuft vorkommen oft mit Kretinismus einhergehen und dass die Schilddrüse ein Organ ist, dessen 2 Lappen durch einen Isthmus verbunden sind. Kurz nach der Entdeckung des Halogens Jod (1811 erkennt man schon seine Bedeutung für die Behandlung und Vermeidung vom Strumawachstum. Sein Vorkommen in der Schilddrüse und im menschlichen Plasma wird eine Dekade später entdeckt. Die Klinik der Hyperthyreose wird bereits genau beschrieben, nur dauert es eine gewisse Zeit, bis man sie einer Überfunktion der Schilddrüse zuordnet. Die Klärung der Ätiologie der autoimmun bedingten Hyperthyreose erfolgte erst ab der Mitte des 20. Jahrhunderts. Therapeutisch war anfangs die Kropfexstirpation die einzige Möglichkeit. Wien und Bern waren die Zentren mit der weltweit besten Expertise. Zur Behandlung des nachfolgenden Myxödems wurden Extrakte von Schaf-Schilddrüsen verwendet. Radiojod wird seit 1946 routinemäßig zur Behandlung der Hyperthyreose und auch des Schilddrüsenkarzinoms eingesetzt. Seit 1948 stehen die Thyreostatika unverändert zur Therapie der Hyperthyreose zur Verfügung. Die verschiedenen Arten der Entzündung der Schilddrüse werden ab Ende des 19. und Beginn des 20. Jahrhunderts beschrieben. Die Pathogenese der chronischen Autoimmunthyroiditis wurde 1956 geklärt, wobei unter anderem auf das außergewöhnliche Schicksal des Erstbeschreibers H. Hashimoto eingegangen wird. Das Schilddrüsenhormon Thyroxin wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckt. Die Synthese gelang etwa 10 Jahre danach. Die Existenz von 3,5,3’-Triojodthyronin (T3 wurde Mitte der

  17. Ein einfaches Modell für ein an einer isoelektronischen Störstelle schwach gebundenes Exziton

    Science.gov (United States)

    Geistlinger, H.; Weller, W.

    Es wird ein Variationsverfahren angegeben, das die Bindung eines Exzitons an einer isoelektronischen Störstelle für den gesamten Bereich von starker Bindung bis zum freien Exziton beschreibt. Betrachtet wird ein direkter oder indirekter Halbleiter mit einem Leitungs- und einem Valenzband, für die Störstelle wird Einzentrennäherung verwendet. Der zentrale Teil der Elektronwellenfunktion wird ohne Effektive-Masse-Näherung behandelt. Der Bereich schwacher Bindung wird durch Entwicklung um den Grenzfall des freien Exzitons ausführlich diskutiert, dabei ergibt sich auch noch Bindung des Exzitons in einem kleinen Gebiet oberhalb der Potentialschwelle für Bindung des Elektrons.Translated AbstractA Simple Model for an Exciton Weakly Bound to an Isoelectronic ImpurityA variational calculation is given describing the binding of an exciton to an isoelectronic impurity for the whole region from strong binding to the free exciton. A direct or indirect semiconductor with one conduction and one valence band is considered, for the impurity the single-site-approximation is used. The central part of the electron wave function is treated without effective-mass-approximation. The region of weak binding is discussed in detail using an expansion about the free exciton limit; binding of the exciton is found there also in a small region above the potential threshold for binding of an electron.

  18. Introduction of energy management in a university building; Einfuehrung eines Energiemanagements am Beispiel eines Gebaeudes mit Lehrbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nordmann, D.; Blachnik, R.

    2000-07-01

    An energy management system for heat supply was introduced at Fachhochschule Hanover (FHH) University in summer 1997. The first stage focused on the acquisition of energy consumption data for the campus. Energy consumption was reduced by contracting without any investments. In the second stage, a central control system was installed which analyzed energy flow inside the buildings for the purpose of selective optimisation of heat supply. The third stage is currently under way; it focuses on energy consumption via single room control. [German] Im Sommer 1997 wurde damit begonnen, an der Fachhochschule Hannover (FHH) ein Energiemanagement zunaechst fuer die Waermeversorgung einzufuehren. Die erste Stufe galt der Schaffung der notwendigen Transparenz ueber die Energieverbraeuche der verzweigten und grossflaechigen Liegenschaft der Fachbereiche Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau. Durch Vertragsmanagement konnte ohne investiven Aufwand eine Reduzierung der Energiekosten erreicht werden. In der zweiten Stufe wurde es durch Einbau einer Gebaeudeleittechnik moeglich, die Energiefluesse in den einzelnen Gebaeudeteilen zu analysieren, um so zu einer gezielten Optimierung der Waermeversorgung zu kommen. In der zur Zeit laufenden dritten Stufe wird im Rahmen eines Forschungsprojekts die Energieeinsparung durch Einzelraumregelung untersucht. (orig.)

  19. Changes in the Pasterze and the Kleines Fleisskees Glaciers, Austria, as Measured from the Ground and Space

    Science.gov (United States)

    Hall, Dorothy K.; Bayr, Klaus J.; Schoener, Wolfgang; Bindschadler, Robert A.; Chien, Janet Y. L.

    2002-01-01

    The tongue of the Pasterze Glacier in the eastern Alps of Austria receded more than 1152 m from 1880 to 2001. Landsat and Ikonos satellite data from 1976 to 2001, topographic maps beginning in 1893 and ground measurements were studied. Results show that though satellite images significantly underestimate the width of the Pasterze Glacier tongue due to the presence of morainal material on the surface, they provide an excellent way to measure the recession of the exposed-ice part of the glacier tongue. The rate of change of the terminus as determined using satellite data is found to compare well with ground measurements. Between 1976 and 2001, Landsat-derived measurements show a recession of the terminus of the Pasterze Glacier of 479+/-113 m (at an average rate of 18.4 m a(exp -1) while measurements from the ground showed a recession of 428 m (at an average recession of 17.1 m a(exp -1). Ikonos satellite images from 2000 and 2001 reveal changes in the exposed ice part of the Pasterze tongue, and a decrease in area of the exposed ice part of the tongue of 22,096 sq m. GPS points and a ground survey of the glacier terminus in August 2001 were plotted on a 1-m resolution Ikonos image, and showed the actual terminus shape and location. The nearby Kleines Fleisskees glacier lost 30% of its area between 1984 and 2001, and the area of exposed ice increased by 0.44 sq km, according to Landsat satellite measurements. Recession of both the Pasterze and the Kleines Fleisskees corresponds generally to temperature and precipitation trends, especially increasing summer temperatures, as determined from meteorological data acquired from the Sonnblick Observatory, however the smaller the Kleines FleiSkees reacts more quickly to climate changes than does the Pasterze Glacier.

  20. Kaluza-Klein reduction and Bergmann-Wagoner bi-scalar general action of scalar-tensor gravity

    OpenAIRE

    Bamba, Kazuharu; Momeni, Davood; Myrzakulov, Ratbay

    2014-01-01

    We examine the Kaluza-Klein (KK) dimensional reduction from higher-dimensional space-time and the properties of the resultant Bergmann-Wagoner general action of scalar-tensor theories. With the analysis of the perturbations, we also investigate the stability of the anti-de Sitter (AdS) space-time in the $D\\in\\mathcal{N}$-dimensional Einstein gravity with the negative cosmological constant. Furthermore, we derive the conditions for the dimensional reduction to successfully be executed and pres...

  1. Kaluza-Klein reduction and Bergmann-Wagoner bi-scalar general action of scalar-tensor gravity

    Science.gov (United States)

    Bamba, Kazuharu; Momeni, Davood; Myrzakulov, Ratbay

    2015-07-01

    We examine the Kaluza-Klein (KK) dimensional reduction from higher dimensional space-time and the properties of the resultant Bergmann-Wagoner general action of scalar-tensor theories. With the analysis of the perturbations, we also investigate the stability of the anti-de Sitter (AdS) space-time in the (D ∈ 𝒩)-dimensional Einstein gravity with the negative cosmological constant. Furthermore, we derive the conditions for the dimensional reduction to successfully be executed and present the KK compactification mechanism.

  2. Arbitrary l-state solutions of the Klein-Gordon equation with the Poeschl-Teller potential

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kocak, G.; Taskin, F. [Department of Physics, Erciyes University, Kayseri (Turkey)

    2010-11-15

    Within the framework of the Klein-Gordon equation, the relativistic bound states for the Poeschl-Teller potential are obtained for arbitrary angular momentum quantum numbers by using an approximation for the centrifugal term. The special case for equally scalar and vector Poeschl-Teller potential is studied. The energy eigenvalues are obtained in closed form and the corresponding normalized radial wave functions are expressed in terms of the generalized hypergeometric functions. The s-wave (l=0) case and bound state conditions are also investigated. (Abstract Copyright [2010], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Thermodynamics of static dyonic AdS black holes in the ω-deformed Kaluza–Klein gauged supergravity theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shuang-Qing Wu

    2015-06-01

    Full Text Available We study thermodynamical properties of static dyonic AdS black holes in four-dimensional ω-deformed Kaluza–Klein gauged supergravity theory, and find that the differential first law requires a modification via introducing a new pair of thermodynamical conjugate variables (X,Y. To ensure such a modification, we then apply the quasi-local ADT formalism developed in Kim et al. (2013 [20] to calculate the quasi-local conserved charge and identify that the new pair is precisely the one previously introduced to modify the differential form of the first law.

  4. Der kleine Unterschied. Zu den Selbstverhältnissen von Verantwortung und Pflicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vogelmann Frieder

    2015-12-01

    Full Text Available Die Debatte um die Differenz von „Verantwortung“ und „Pflicht“ ist kein bloßer Streit um Wörter, geht es doch um Begriffe, für die der Anspruch erhoben wird, sie seien konstitutiv für moralische Normativität oder gar für Normativität per se. Doch welchen Unterschied macht es, die besondere Bindungskraft von Normativität über Verantwortung oder über Pflicht zu explizieren? Die Genealogie der philosophischen Reflexionen auf Verantwortung lokalisiert die Differenz zwischen Pflicht und Verantwortung in den jeweiligen Selbstverhältnissen, die mit diesen Begriffen verbunden werden. Die Analyse der Struktur dieser Selbstverhältnisse erklärt sowohl, warum Verantwortung häufig als moderner Ersatzbegriff für Pflicht gedacht wird, als auch, welchen Unterschied die Explikation der Bindungskraft von Normativität über Verantwortung oder Pflicht macht: Je nachdem, mit welchem Begriff normative Kraft erläutert wird, wandert das entsprechende Selbstverhältnis in die Verfasstheit von Normativität ein.

  5. Facts, theories and ideologies: Viola Klein and Sociology of Scientific Knowledge Hechos, teorías e ideología: Viola Klein y la sociología del conocimiento científico

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eulalia Pérez Sedeño

    2012-07-01

    Full Text Available

    Several studies on history, philosophy and sociology of science have demonstrated that science is not autonomous and value-neutral and its selfless search of truth is an ideal theoretical myth far from the real practice of science, which is an aggregate of social practices. Viola Klein was a pioneer in studying science using the same instruments and categories utilized in any other social practice. The aim of this work is to highlight her contributions to Sociology of Scientific Knowledge at a moment when this discipline was, at the most, incipient.

    Diversos estudios en historia, filosofía y sociología de la ciencia han mostrado que el carácter autónomo y valorativamente neutro de la ciencia y su búsqueda desinteresada de la verdad es, en el mejor de los casos, un mito ideal alejado de la práctica científica real, que es un conjunto de prácticas sociales. Viola Klein fue una pionera en estudiar la ciencia con los mismos instrumentos y categorías utilizados para cualquier otra práctica social. El objetivo de este trabajo es sacar a la luz sus aportaciones a la sociología del conocimiento científico, en un momento en el que esa disciplina era, como mucho, incipiente.

  6. SPRACHFEHLER ALS LITERARISCHES AUSDRUCKSMITTEL ANA BILIC DAS KLEINE STÜCK VOM GROSSEN HIMMEL

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Goran Lovrić

    2015-03-01

    Full Text Available This paper elaborates a theme at the interface between linguistics and literature on the case example of a novel which belongs to the immigrant literature as part of the contemporary Austrian literature. The Croatian author Ana Bilic describes in her first novel written in German language Das kleine Stück vom großen Himmel (The small part of the big sky published in 2002 the love relationship between a Croatian unnamed female student and the Austrian student Ernst which takes place in Vienna. The unusual thing in this novel is the fact that in numerous sentences and passages the author uses a strange German language which is characterized by interference mistakes, or to be precise a Croatian-German language variation which more or less differs grammatically and lexically from standard German language. In the paper this consciously alienated language is being investigated concerning the influence of the Croatian mother tongue of the author, but also concerning common mistakes while learning German language. The paper also analyses the motivation of Ana Bilic for such in the context of immigrant literature unusual language use, which is also connected with the plot of the novel. Thus qualitative as well as quantitative methods of analysis are being used, whereby the former ones refer to the content and the latter ones to the frequency of interference mistakes in the book. The interference mistakes belong on one side to the fictional (text-internal world and on the other side to the factual (text-external level, because they reflect the plot of the book and establish on the level of content and language a connection between the first-person narrator and the author, who also had to learn German after her arrival to Vienna. As a result of this most interference mistakes appear in the first chapters of the novel, which reflects the first phase in German language learning of the female narrator. Further on in the novel the quantity of the mistakes

  7. Und die Moral von der Geschicht. Was Prostitutionspolitik heute leisten muss And the Moral of the Story—What Prostitution Politics Must Achieve Today

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Britta Voß

    2007-03-01

    Full Text Available Das Prostitutionsgesetz von 2002 hat das Geschäft mit der Liebe in Deutschland erstmals aus der illegalen Schmuddelecke geholt. Formal ist die Prostitution damit ein Beruf neben anderen. Eine moralische Neubewertung der „Sexarbeiterinnen“ ist damit nicht einhergegangen. Im vorliegenden Buch, das die wichtigsten Beiträge der Tagung „Frauenhandel und Prostitution in Europa“ versammelt, wird zum Paradigmenwechsel aufgerufen: Ja, es gibt sie, die Frauen (und Männer, die in der Prostitution einen alternativen, durchaus gangbaren Lebensweg sehen. Aber: Es gibt sie mindestens genauso häufig, die „weißen Sklavinnen“, Opfer des internationalen Menschenhandels, die zur Prostitution gezwungen werden. Die Beiträger/-innen des Bandes versuchen, sowohl deren Realität als auch der der freiwilligen Sexarbeiterinnen gerecht zu werden. Dazu werden die gesetzlichen Grundlagen in Deutschland und in ausgewählten europäischen Ländern vorgestellt (sowie die EU-weiten Bemühungen um eine gemeinsame Anti-trafficking-Politik. Der Abdruck modellhafter Arbeitsverträge oder internationaler Statuten von Sexarbeitervereinigungen dient der mit dem Band verbundenen aufklärerischen Absicht, Prostitution als Beruf zu etablieren/wahrzunehmen.The prostitution law of 2002 freed the world’s oldest profession in Germany from the illegal back-alleyways. Formally, prostitution is now a profession like any other. A moral reconsideration of “sex workers,” however, does not necessarily go along with this. The book, which brings together the most important papers from the conference “The Trafficking of Women and Prostitution in Europe,”(“Frauenhandel und Prostitution in Europa” calls for a paradigm shift: Yes, they exist, those women (and men who see prostitution as an alternative and absolutely viable path. However, the “white slaves” also exist, those victims of international human trafficking who are forced into prostitution. The book attempts to

  8. Ein routine-integrierbares Planungswerkzeug zur operativen Rekonstruktion der Orbita

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schulze, Dirk

    2009-08-01

    Full Text Available Bei der operativen Rekonstruktion des Orbitabodens ist unter anderem die Gleichheit von linkem und rechten Orbitavolumen für das Sehvermögen entscheidend. In dieser Arbeit wird ein Planungswerkzeug entwickelt, welches mit Hilfe eines aktiven Konturmodells den Orbitainhalt in CT-Datensätzen segmentiert, ihr Volumen berechnet und dieses visualisiert, um dem operierenden Arzt die Therapieplanung und -kontrolle zu erleichtern. Neben den technischen Integrationsstufen der Funktions- und Präsentationsintegration, die durch den Einsatz des Medical Imaging Interaction Toolkit (MITK direkt erreicht werden, sowie der Daten-, und Kontextintegration, die durch das DICOM Protokoll unterstützt werden, ist vor allem die Stabilität, Robustheit und Korrektheit der eingesetzten Algorithmen für die Routine-Integrierbarkeit wichtig. Stabilitätsuntersuchungen bei 20 Patienten und jeweils 50 zufällig gewählten Startpunkten zeigen einen mittleren Variationskoeffizienten von 0,72%, d.h. deutlich unterhalb der kritischen 5% Schwelle. Die Robustheitsuntersuchung auf 200 Orbitae ergab eine Fehlerrate von 8%. Vergleiche der Volumina der rechten und linken Seite bei 74 klinisch unauffälligen Individuen resultiert in einem mittleren Variationskoeffizienten von 0,85%, so dass das Verfahren auch als korrekt angesehen werden kann. Exemplarisch wird die Anwendbarkeit mit einer klinischen Fallstudie belegt. Aufgrund der nachgewiesenen Stabilität und Korrektheit des Verfahrens sowie der umgesetzten Daten-, Funktions-, Kontext- und Präsentationsintegration kann das Tool in den klinischen Prozess eingebunden werden, und soll nun in der praktischen Anwendung umfassend evaluiert werden.

  9. Endometrial Intraepithelial Neoplasia (EIN In An Endometrial Polyp

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Devic Ana

    2015-12-01

    Full Text Available Endometrial intraepithelial neoplasia (EIN is a monoclonal neoplastic cell proliferation of the endometrium associated with a significantly increased risk of endometrioid endometrial adenocarcinoma. We herein present the case of a 58-year-old female patient who underwent a hysterectomy with bilateral salpingo-oophorectomy because of the existence of endometrial intraepithelial neoplasia in an endometrial polyp. The patient had irregular uterine bleeding, which lasted 10 days. An endometrial polyp was diagnosed by ultrasound examination. The polyp was located in the isthmus of the uterus, on the back wall, and measured 32 mm × 25 mm. The patient underwent fractional dilation and curettage, and the specimens were subjected to a histopathological examination. The histopathological findings were EIN, endometrioid type, a focus of which was found within the endometrial polyps, as well as the endometrial polyp and proliferative endometrium. The endocervical tissue was normal. Given the age of the patient and the histopathological findings, she underwent a total abdominal hysterectomy with bilateral salpingo-oophorectomy. The final histopathological findings were EIN, endometrioid type with a focus found within the endometrial polyp; endometrial polyp; simple hyperplasia; chronic inflammation of the uterine cervix; hyperkeratosis of the cervical squamous epithelium; and cervicitis chronica. There was also hydrosalpinx of the left fallopian tube, and cystic follicles in the left ovary. There was no significant morphological change in the right ovary or fallopian tube. The surgical and postoperative course were normal. The patient was sent home on the fifth postoperative day in good general condition. A check-up performed one month after surgery showed normal findings.

  10. E-Learning in der Lehrerweiterbildung - Gestaltung und Erprobung eines virtuellen Lernraumes im Rahmen der Weiterbildung von Regional- und Gesamtschullehrern.

    OpenAIRE

    Dünnebier, Malte

    2010-01-01

    Die Arbeit berichtet über ein Projekt, in dem mit Hilfe von Moodle ein exemplarischer virtueller Lernraum für kollaboratives Lernen in der Lehrerweiterbildung in Informatik theoriegeleitet erstellt, erprobt und bewertet wurde.

  11. Ein Evaluationsrahmen für kooperatives Telelearning

    OpenAIRE

    Böhmann, Tilo;Koppenhöfer, Christine;Krcmar, Helmut

    2014-01-01

    Die Schwierigkeit der Evaluation von CSCL-Systemen als ?ber rein technische Komponenten hinausgehende sozio-technische Systeme liegt in ihrer Komplexit?t. Zu vielf?ltig sind die Ans?tze der Technologieunterst?tzung f?r kollaboratives, verteiltes Lernen als da? man sie einfach auf einen Nenner bringen k?nnte. Zu vielf?ltig sind auch die unterschiedlichen Perspektiven und Zielsetzungen f?r die Evaluation von verteiltem Lernen. Wir m?chten im folgenden Beitrag eine Strukturierungshilfe zur Disku...

  12. Ein neues Fluorometer zum Nachweis organischer Stoffe im Meer

    OpenAIRE

    Mimkes, Julika

    2001-01-01

    Gelbstoff, ein Sammelbegriff für Abbauprodukte von organischem Material, ist in fast allen Gewässern zu finden. Er entsteht überall, wo Mikroorganismen leben oder gelebt haben, und ist in allen natürlich vorkommenden Wasserarten und selbst in Mineralwasser und alkoholischen Getränken zu finden. Durch starke UV Strahlung kann Gelbstoff allerdings zerstört werden. Im Meer hat Gelbstoff vor allem terrestrischen Ursprung, er wird meist über Flüsse ins Meer transportiert. Die Mee...

  13. Molecular breast imaging. An update; Molekulare Brustbildgebung. Ein Update

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pinker, K.; Helbich, T.H.; Magometschnigg, H.; Baltzer, P. [Medizinische Universitaet Wien, Abteilung fuer Molekulare Bildgebung, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria); Fueger, B. [Medizinische Universitaet Wien, Abteilung fuer Molekulare Bildgebung, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria); Medizinische Universitaet Wien, Abteilung fuer Nuklearmedizin, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2014-03-15

    -Mammographie [PEM]) und kombinierte Verfahren (PET-CT, MP-PET-MRT). Die molekulare Bildgebung in der Mammadiagnostik ist ein sich rapide entwickelndes Forschungsfeld mit neuen vielversprechenden Techniken wie der Natriumbildgebung ({sup 23}Na-MRT), der Phosphorspektroskopie ({sup 31}P-MRSI) und der hyperpolarisierten MRT sowie neuen zielgerichteten Radiotracern und Kontrastmitteln. Der Einfluss der molekularen Brustbildgebung wird in den naechsten Jahren weiter zunehmen. Es ist zu erwarten, dass durch die molekulare Brustbildgebung eine optimierte Detektion und Charakterisierung von Brusttumoren, ein akkurates lokales und peripheres Staging sowie eine zielgerichtete Therapieverlaufskontrolle ermoeglicht werden wird. (orig.)

  14. Okto - Ein zukunftsträchtiges Modell medialer Partizipation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Georg Lindner

    2014-03-01

    Full Text Available Als kleiner Sender mit großen Ideen ging Okto am 28. November 2005 um 20 Uhr on air. Seither haben an die 350 verschiedene Gruppierungen unterschiedlichster Zusammensetzung, was Alter, Herkunft, Interessen und Vorstellungen betrifft, mit der Produktion eigener Sendereihen am Zustandekommen des vielfältigen, spannenden und immer professioneller hergestellten Programm des Sender mitgewirkt. Diese Erfolgsgeschichte macht es deutlich: Partizipation ist aus der medialen Gegenwart nicht mehr wegzudenken und stellt, das zeigen die Bemühungen vieler – auch kommerziell orientierter Anbieter – eine der größten und spannendsten Herausforderungen für die Medienproduktion der Zukunft dar.

  15. Patron-Driven Acquisition (PDA - ein Modell mit Zukunft?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rainer Plappert

    2015-12-01

    Full Text Available Gestützt auf eine dreijährige Erfahrung mit der nutzergesteuerten Erwerbung an der UB Erlangen-Nürnberg beleuchtet der Beitrag die verschiedenen Rollen der an dieser Erwerbungsform beteiligten Akteure. Vor dem Hintergrund geänderter Geschäftsmodelle werden die zukünftigen Perspektiven der nutzergesteuerten Erwerbung in Deutschland kritisch hinterfragt. Based on a three years experience with Patron-Driven Acquisition at University library Erlangen-Nuremberg the article discusses the roles of the protagonists at this acquisition form. Regarding to modified business models the perspectives of Patron-Driven Acquision in Germany seems to be unconfident.

  16. Ein Multiagentensystem zur Verhandlungsautomatisierung in elektronischen Märkten

    OpenAIRE

    Vetter, Michael

    2006-01-01

    Der elektronische Handel von Sachgütern über das Internet (E-Commerce) gewinnt für Unternehmen und Konsumenten immer mehr an Bedeutung. Für einen effektiven Ablauf sollten möglichst viele Phasen der Geschäftstransaktionen durch IT-Systeme unterstützt oder automatisiert werden. Heutzutage beinhalten jedoch nur wenige E-Commerce-Anwendungen die wichtige Verhandlungsphase. Es fehlt die Möglichkeit zu komplexen Verhandlungen über mehrere Vertragsattribute zwischen vielen Teilnehmern. Eine geeigne...

  17. Die große Windenergieanlage GROWIAN: Eine Fallstudie

    OpenAIRE

    Pulczynski, Jörn

    1991-01-01

    GROWIAN - die Abkürzung für Große Windenergieanlage -war ein Forschungsvorhaben, das die Projektierung, Konstruktion, Errichtung und Erprobung einer großen Windenergieanlage umfaßte. Mit dem Projekt GROWIAN sollte die großtechnische Gewinnung von elektrischer Energie aus der natürlichen Luftbewegung untersucht werden. Zur Entwicklung der Windenergie-Forschung ist zu sagen, daß in Deutschland mit den Arbeiten von Albert Betz die theoretischen Grundlagen für die Gewinnung von elektrischer Energ...

  18. Digital Literacy – ein Garant für gesellschaftliche Partizipation?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Krucsay

    2009-09-01

    Full Text Available E-Inclusion ist ein politisches Programm der EU-Kommission – schlag nach bei Lissabon. Digital literacy wiederum wird als ein Teilbereich eben dieses Einschlusses geführt. Zu Recht? Zunächst eine Erklärung der Titelfrage: E-Inclusion ist ein politisches Programm der EU-Kommission – schlag nach bei Lissabon. Digital literacy wiederum wird als ein Teilbereich eben dieses Einschlusses geführt. Zu Recht? Mit dem Zauberwort Literacy werden wir uns in einer der nächsten Ausgaben der MEDIENIMPULSE eingehend beschäftigen, für diesen Beitrag, der im Ressort Medien/Bildung/Politik angesiedelt ist, wollen wir uns ein bisschen umsehen, was sich bildungspolitisch im Bereich Digitale Kompetenz ( nicht ganz deckungsgleiche Wiedergabe, aber dazu siehe oben tut. Die EU-Kommission, die vor einem guten Jahr eine Kommunikation, d.h. offizielle Stellungnahme zur Medienkompetenz (Media Literacy erstellt hat (http://www2.mediamanual.at/themen/kompetenz/61Zacchetti-Media-Literacy-European-approach.pdf ist bei den Kompetenzen mehrfach aktiv. Parallel zum Beratungsgremium (Expert Group für Medienkompetenz gibt es nämlich eine High-Level-Expert Group, die die Kommission in der Frage der Digitalen Kompetenz berät.

  19. Aktive Strategien zur Schutzzielverletzungerkennung durch eine kontrollierte Machtteilung in der Zugriffskontrollarchitektur

    OpenAIRE

    Abendroth, Jörg

    2004-01-01

    Zugangskontrolle und Intrusion Detection werden oft separat behandelt. Zur Erkennung von Schutzzielverletzungen wird hauptsächlich der Datenverkehr eines Netzwerkes ausgewertet - dies geschieht in einer passiven Weise. Aktive Strategien zum Erkennen von Angriffen sind nur durch neue Zugriffskontrollsysteme und kontrollierte Machtteilung möglich. In dem vorliegenden Beitrag wird eine neue Kategorisierung von Zugriffskontrollsysteme vorgestellt und insbesondere auf die kontrol...

  20. Konzeption für ein Beratungssystem zur erfahrungsbasierten Instandhaltungsterminprognose in der zustandsbezogenen Instandhaltung von Heizkraftwerken

    OpenAIRE

    Holzapfel, Frank

    2009-01-01

    Für die zustandsbezogene Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel in Heizkraftwerken wird eine Konzeption für ein Beratungssystem entwickelt. Der Schwerpunkt der Konzeption ist die Umsetzung der erfahrungsbasierten Instandhaltungsterminprognose aus Zustandsbeschreibungen von Inspektionen. Aus der Untersuchung der Prognosestrategien werden Verfahren zur fallbasierten Prognose, zur Anpassung der Prognose an wechselnde Beanspruchungen und zur normativen Prognose entwickelt. Alle Prognosen basi...

  1. Koidula piiri- ja tollipunkt / Mai Šein, Aulo Padar, Juta Lember...[jt.

    Index Scriptorium Estoniae

    1999-01-01

    asendiplaan, 4 fotot, värv.: välisvaated; peaprojekteerija Eesti Projekt, peahoone: arhitekt M. Šein, sisekujundajad A. Padar, J. L:ember, veoautode tollikontrolli hall, asendiplaan: arhitekt H.-R. Aurik, trafalgoalajaama ja reservjõujaama projekteerisid E. Hirvesoo, M. Järvela, kontrollpaviljonid M. Järvela, vahimaja M. Šein, M. Järvela

  2. IFRS 8 OPERATING SEGMENTS: Eine Untersuchung der erstmaligen Anwendung in der Schweiz

    OpenAIRE

    Meyer, C.; Weiss, S. (Stefan)

    2010-01-01

    Seit dem 1. Januar 2009 sind kotierte IFRS-Anwender verpflichtet, eine Segmentberichterstattung nach IFRS 8 zu erstellen. Anhand einer Analyse der Geschäftsberichte 2009 der an der SIX Swiss Exchange kotierten Unternehmen soll ein Überblick über die erstmalige Anwendung von IFRS 8 "Operating Segments" in der Schweiz gewonnen werden.

  3. Über die prátorischen Prokonsulate in der Kaiserzeit. Eine quellenkritische Überlegung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Werner EGK

    2009-10-01

    Full Text Available Im Ämtergefüge der Kaiserzeit nehmen die prätorischen Prokonsulate keine besonders hervorragende Stelle ein. Die entscheidenden Mitarbeiter des Kaisers, insbesondere die viri militares, haben nur sehr selten ein solches Amt übernommen; und manche Senatoren, bei denen, obwohl sie prätorische Prokonsuln waren, eine grosse Laufbahn festgestellt werden kann, sind erst durch eine Veränderung der politischen Lage zu einer bedeutsamen Karriere gelangt.

  4. Design und Implementierung von Formfokussierungsaufgaben im interaktiven inhalts- und bedeutungsorientierten DaFT1 - Unterricht. Eine Fallstudie im Rahmen eines Aktionsforschungsprojekts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gloria Bosch-Roig

    2015-11-01

    Full Text Available Die folgende Fallstudie ist das Resultat eines Aktionsforschungsprojekts, das mit Deutschstudenten im letzten Jahr des Tourismusstudiums an der Universität der Balearen durchgeführt wurde. Die Studie geht der Frage nach, wie Formfokussierungsaufgaben im interaktiven inhalts- und bedeutungsorientierten Deutschunterricht eingesetzt und implementiert werden können, damit eine qualitativ bessere bzw. sprachlich korrektere und komplexere Lernerproduktion erreicht werden kann.

  5. Englischsprachige Erweiterung des TIB|AV-Portals: Ein GND-DBpedia-Mapping zur Gewinnung eines englischen Begriffssystems

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sven Strobel

    2014-12-01

    Full Text Available Die Videos des TIB|AV-Portals werden mit insgesamt 63.356 GND-Sachbegriffen aus Naturwissenschaft und Technik automatisch verschlagwortet. Neben den deutschsprachigen Videos verfügt das TIB|AV-Portal auch über zahlreiche englischsprachige Videos. Die GND enthält zu den in der TIB|AV-Portal-Wissensbasis verwendeten Sachbegriffen nur sehr wenige englische Bezeichner. Es fehlt demnach ein englisches Indexierungsvokabular, mit dem die englischsprachigen Videos automatisch verschlagwortet werden können. Die Lösung dieses Problems sieht wie folgt aus: Die englischen Bezeichner sollen über ein Mapping der GND-Sachbegriffe auf andere Datensätze gewonnen werden, die eine englische Übersetzung der Begriffe enthalten. Die verwendeten Mappingstrategien nutzen die DBpedia, LCSH, MACS-Ergebnisse sowie den WTI-Thesaurus. Am Ende haben 35.025 GND-Sachbegriffe (mindestens einen englischen Bezeichner ermittelt bekommen. Diese englischen Bezeichner können für die automatische Verschlagwortung der englischsprachigen Videos unmittelbar herangezogen werden. 11.694 GND-Sachbegriffe konnten zwar nicht ins Englische „übersetzt“, aber immerhin mit einem Oberbegriff assoziiert werden, der eine englische Übersetzung hat. Diese Assoziation dient der Erweiterung der Suchergebnisse. The videos in the TIB|AV-Portal are automatically indexed with a total of 63,356 GND subject headings in the field of science and technology. Besides the German-language videos, the TIB|AVPortal also includes numerous English-language videos. However, the GND (Integrated Authority File contains very few English labels for the subject headings used in the TIB|AV-Portal knowledge base. Thus, there is no English indexing vocabulary for the automatic indexing of English-language videos. The solution to this problem is as follows: English labels are determined by mapping the GND subject headings to other data sets which provide an English translation of these terms. The mapping

  6. Konstruktiver Journalismus – ein Ansatz zur kosmopolitischen Vermittlung fernen Leids?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jasmina Schmidt

    2017-12-01

    Full Text Available Vor dem Hintergrund des partiellen Versagens journalistischer Medien in der Vermittlung gesellschaftlicher Andersartigkeit sowie der Kommerzialisierung humanitärer Kommunikation fragt dieser Artikel, inwiefern der emergente Trend ‚konstruktiver Journalismus’ zu einer kosmopolitischen Vermittlung fernen Leids in der medialen Berichterstattung beitragen kann. Mit Rückgriff auf die Theoriebildungen Becks und Chouliarakis zum Kosmopolitismus werden in einer konzeptionellen Literatursichtung diverse moralisch-ethische und politisch-kritische Ansprüche an einen normativ-kosmopolitisch gefärbten Journalismus formuliert. Diese werden mit dem Maßstab des konstruktiven Journalismus, sich neben Ursachen, Zusammenhängen und Hintergründen auch schlüssigen Lösungsansätzen für gesellschaftliche Probleme zu widmen, verknüpft. Die Analyse zeigt, dass ein konstruktiv orientierter Journalismus wichtige Impulse für eine Vermittlung fernen Leids im Sinne einer transnationalen Solidarität und Gerechtigkeit geben kann, wenn er sich als Kontinuum des klassischen Journalismus begreift.

  7. RADIKALISIERUNGSPROZESSE WESTLICHER DSCHIHADISTEN. EINE UNTERSUCHUNG AM BEISPIEL DENIS CUSPERT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Niklas Palm

    2017-03-01

    Full Text Available Diese Arbeit setzt sich mit der Frage auseinander, wie sich westliche Dschihadisten radikalisieren und welche konkreten Faktoren dazu beitragen können. Anhand theoretisch ausgearbeiteter Modelle, soll der Frage am konkreten Beispiel Denis Cuspert nachgegangen werden. Aufgrund der Brisanz des Themas, allein in der Bundesrepublik sind in den letzten Jahren über 850 Personen nach Syrien oder in den Irak ausgereist, liegt die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung mit dessen Hintergründen nahe. Gerade hinsichtlich Cuspert, dem die Sicherheitsbehörden ein erhebliches Mobilisierungs- und Gefahrenpotential zusprechen, wurden bisher vor allem nicht-akademische Beiträge gewidmet, weshalb diese Arbeit den Anspruch erhebt, diese zu sammeln und den Radikalisierungsprozess Cusperts in einer theoriegeleiteten, empirischen Untersuchung darzulegen. Die Ergebnisse spiegeln, wie in der Forschung zur Radikalisierung vielfach ersichtlich wird, die Vielschichtigkeit des Prozesses wieder. So sind es, wie so oft, persönliche Krisen und Diskriminierungserfahrungen, Identitätsprobleme, Einflüsse extremistischer Bewegungen sowie Narrative dass der Westen einen Krieg gegen den Islam führt, die letztlich dazu führen, dass er in den Dschihad zieht. Was der Fall Cuspert aber auch lehrt ist, dass sich vor allem aufgrund von individueller Charakteristika erklären lässt, warum in fundamentalistischen Kreisen manch einer zur Waffe greift und ein anderer nicht.

  8. Normative Professionalisierung freier Journalisten. Eine berufspädagogische Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Armin Himmelrath

    2017-02-01

    Full Text Available In Zeiten von Fake-News, «Lügenpresse»-Vorwürfen und Diskussionen darüber, wie qualitativ gute Medienarbeit aussehen kann und soll, steigt der Druck auf journalistische Akteure, sich mit berufsethischen Fragen zu befassen. Wer eine entsprechende berufsfachliche Ausbildung durchlaufen hat, ist mit solchen Themen zwangsläufig in Berührung gekommen. Doch die zunehmende Zahl von Freiberuflern ohne entsprechende Fachausbildung, verbunden mit dem immer leichteren Zugang zu digitalen journalistischen Produktionsmitteln und Veröffentlichungswegen, sorgt dafür, dass viele Journalisten über herkömmliche berufsethische Qualifikationsmassnahmen wie z. B. Kurse im Rahmen eines Volontariats oder Fachstudiums gar nicht mehr erreicht wurden bzw. werden. Es stellt sich daher die Frage, wie innerhalb dieser Gruppe von Medienakteuren in Zukunft berufsethische Werte vermittelt werden können und welche Bedingungen einen Prozess ethischer Reflexion unter freien Journalisten/-innen befördern. Erste Umfrageergebnisse innerhalb der Berufsgruppe legen nahe, dass vor allem Aktivitäten von Redaktionen und Verlagen im Sinne einer schärferen Normierung als adäquate Reaktion auf bestehende berufsethische Defizite gesehen werden. Nachhaltig Erfolg versprechender könnten jedoch Massnahmen sein, die auf die Eigenaktivität und intrinsische Motivation freier Journalisten/-innen setzen. Hier stellt sich die Frage der effektiven Lern- und Vermittlungswege. Sie sollten, dem digital geprägten Arbeitsumfeld der Zielgruppe angemessen, auf digitalen Lehr- und E-Learning-Konzepten beruhen.

  9. Subjektive Theorien von Lehrpersonen. Variationen und methodische Modifikationen eines Forschungsprogramms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Kindermann

    2016-03-01

    Full Text Available Das Forschungsprogramm Subjektive Theorien (FST nach GROEBEN, WAHL, SCHLEE und SCHEELE (1988 wird in der schulischen Bildungsforschung breit rezipiert. Der vorliegende Beitrag gibt einen Überblick über den aktuellen forschungsmethodischen Einsatz des FST bei der Erhebung und Analyse subjektiver Theorien von Lehrpersonen. Dabei wird deutlich, dass das im FST grundgelegte methodische Vorgehen in der Forschungspraxis Probleme aufwirft und häufig nur in Ansätzen umgesetzt wird, die Forschenden aber auch Neuerungen und Lösungsmöglichkeiten entwickeln. Mit der "Siegener Variante" zur Erhebung und Analyse subjektiver Theorien von Lehrpersonen präsentieren wir schließlich forschungsmethodische Innovationen, die im Rahmen einer Studie zu subjektiven Theorien von Religionslehrkräften über außerschulisches Lernen entstanden sind. Diese Innovationen beziehen sich zum einen auf die Gestaltung der Struktur-Lege-Sitzung, für die ein offenes und individualisierbares Regelwerk, die Ergänzung der Legematerialien sowie eine prozessorientierte Dokumentation mittels Handkamera entwickelt wurden. Zum anderen wird der Umgang mit diesen Neuerungen bei der idiografischen Analyse der subjektiven Theorien vorgestellt, zu denen beispielsweise das Festhalten der Analyseergebnisse in einer sog. Clusterkarte zählt, die die subjektive Theorie der Lehrperson in einer Art Abstract inhaltlich zusammenfasst und optisch wiedergibt. Abschließend diskutieren wir, inwieweit diese forschungsmethodischen Modifikationen dem Grundanliegen des FST gerecht werden. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs160218

  10. Energy from biomass. Teaching material; Energie aus Biomasse. Ein Lehrmaterial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-04-01

    The textbook discusses the available options for power and heat generation from biomass as well as the limits of biomass-based power supply. The main obstacle apart from the high cost is a lack of knowledge, which the book intends to remedy. It addresses students of agriculture, forestry, environmental engineering, heating systems engineering and apprentice chimney sweepers, but it will also be useful to all other interested readers. [German] Biomasse kann aufgrund seiner vielfaeltigen Erscheinungs- und Umwandlungsformen sowohl als Brennstoff zur Waerme- und Stromgewinnung oder als Treibstoff eingesetzt werden. Die energetische Nutzung von Biomasse birgt zudem nicht zu verachtende Vorteile. Zum einen wegen des Beitrags zum Klimaschutz aufgrund der CO{sub 2}-Neutralitaet oder einfach, weil Biomasse immer wieder nachwaechst und von fossilen Ressourcen unabhaengig macht. All den bisher erschlossenen Moeglichkeiten der energetischen Nutzung von Biomasse moechte dieses Lehrbuch Rechnung tragen. Es zeigt aber auch die Grenzen auf, die mit der Energieversorgung durch Bioenergie einhergehen. Hohe Kosten und ein erhebliches Informationsdefizit behinderten bisher eine verstaerkte Nutzung dieses Energietraeges. Letzterem soll dieses Lehrbuch entgegenwirken. Das vorliegende Lehrbuch wurde fuer die Aus- und Weiterbildung erstellt. Es richtet sich vor allem an angehende Land- und Forstwirte, Umwelttechniker, Heizungsbauer und Schornsteinfeger, ist aber auch fuer all diejenigen interessant, die das Thema ''Energie aus Biomasse'' verstehen und ueberblicken moechten. (orig.)

  11. Bildungstheoretische Kriterien der Lehrplananalyse - Ein Diskussionsangebot an die Politikdidaktik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hennig J. Schluss

    2002-07-01

    Full Text Available Das Verhältnis von Didaktik der Politischen Bildung und Allgemeiner Pädagogik ist immer stärker von der weitergehenden Ausdifferenzierung der pädagogischen Disziplinen gezeichnet. Dies führte zu einer Entfernung der Disziplinen, die bis hin zur Kommunikationslosigkeit reicht. Anliegen dieses Beitrages ist es, anhand eines bestimmten Themas, der Lehrplananalyse, dieser Sprachlosigkeit ein Gesprächsangebot entgegenzusetzen. In einer von der DFG geförderten Forschergruppe zur Untersuchung der Übergangsphasen zu Beginn der SBZ/DDR und nach der Gründung der neuen Länder entwickelte das Projekt "Bildungstheorie und Unterricht" neun Kriterien zur Unterscheidung von affirmativen und reflektierenden Lernzielnormierungen. Diese Kriterien werden vorgestellt und auf ihre mögliche Bedeutung für die Politische Bildung hin ausgelegt und erläutert. Dabei greift der Autor u.a. auf Erfahrungen zurück, die er mit der Analyse der thüringischen Lehrplanentwicklung im Fach "Sozialkunde" gemacht hat. Zugleich sollen Anschlussmöglichkeiten an Überlegungen der Politikdidaktik zumindest kursorisch aufgezeigt werden. Als Voraussetzung dafür wird der verwendete Transformationsbegriff vorgestellt. Über das Aufzeigen von Relevanzbildungskriterien und erziehungstheoretischen Kriterien für die Lehrplananalyse soll das Gespräch zwischen den Disziplinen neu belebt werden.

  12. Philosophie und Geschichte der Kosmologie.

    Science.gov (United States)

    Mainzer, K.

    Contents: 1. Von der Mythologie zum geozentrischen Kosmos. 2. Vom geozentrischen zum heliozentrischen Kosmos (15. - 16. Jahrhundert). 3. Der Kosmos im Zeitalter der klassischen Physik (17. - 19. Jahrhundert). 4. Der Kosmos im Zeitalter der modernen Physik. 5. Zusammenfassung.

  13. Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus: Anwendung des Gels an einer Stelle im Vergleich zu vier Stellen: Eine monozentrische klinische Studie der Phase 1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Ein Testosteron-haltiges, hydroalkoholisches Gel wurde als wirksames und leicht anwendbares offenes System zur transdermalen Verabreichung des Hormons bei Männern entwickelt. Da das Gel sowohl auf kleine als auch auf große Hautflächen aufgetragen werden kann, sollte untersucht werden, ob die Größe der Hautfläche, auf die das Gel aufgetragen wird, ein bestimmender Faktor für die Höhe des erreichten Testosteronspiegels ist. Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Pharmakokinetik eines transdermalen 1 %igen hydroalkoholischen Testosterongels bei neun Männern mit Hypogonadismus untersucht. Die Probanden trugen in randomisierter Reihenfolge an 7 aufeinander folgenden Tagen einmal täglich eine Dosis von 25 mg Testosteron als Gel entweder viermal an derselben Stelle (linker Arm/Schulter oder an vier verschiedenen Bezirken (linker und rechter Arm/Schultern, linker und rechter Bauch auf. Nach einer Washout-Phase von 7 Tagen wechselte dann jeder Proband für weitere 7 Behandlungstage in die andere Gruppe. Serumproben wurden zur Bestimmung von Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT und Östradiol jeweils vor, während (Tag 1, 2, 3, 5 und 7 sowie nach (Tag 8, 9, 11, 13 und 15 der Anwendung des Testosterongels abgenommen. Am 1. und 7. Tag wurden mehrfache Blutproben nach der Gelanwendung gewonnen; an den anderen Tagen wurden Einzelproben unmittelbar vor der Gelanwendung (24 h nach der vorhergehenden Anwendung abgenommen. Das Testosterongel trocknete innerhalb von 5 Minuten, hinterließ keine Rückstände und verursachte bei keinem der Probanden Hautirritationen. Die mittleren Testosteronspiegel zeigten unabhängig von der Anwendung an einer oder vier Stellen immer dasselbe Muster: Anstieg auf den zwei- bis drei- bzw. vier- bis fünffachen Ausgangswert 0,5 bzw. 24 h nach der Anwendung. Danach erreichten die Serumtestosteronspiegel den Steady-state, blieben während der Dauer der Gelanwendung beim vier- bis fünffachen Ausgangswert (im oberen

  14. [Carl Schirren als Gelehrter im Spannungsfeld von Wissenschaft und politischer Publizistik. 13 Beiträge zum 22. Baltischen Seminar 2010 ; Carl Schirren. Vorlesungen über livländische Geschichte. Nachschrift von Johannes Lossius] / Karsten Brügge

    Index Scriptorium Estoniae

    Brüggemann, Karsten, 1965-

    2015-01-01

    Arvustus: Carl Schirren als Gelehrter im Spannungsfeld von Wissenschaft und politischer Publizistik. 13 Beiträge zum 22. Baltischen Seminar 2010 (Baltische Seminare, 20). Hrsg. von Michael Garleff. Verlag Carl-Schirren-Gesellschaft. Lüneburg 2013; Carl Schirren. Vorlesungen über livländische Geschichte. Nachschrift von Johannes Lossius (Baltische Seminare, 20-1). Hrsg. von Carl Schirren und Wilhelm Lenz. Verlag Carl-Schirren-Gesellschaft. Lüneburg 2013

  15. Fingerübungen in Digitalien: Erfahrungsbericht eines teilnehmenden Beobachters der Digital Humanities aus Anlass eines Lehrexperiments

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hanno Ehrlicher

    2016-06-01

    Full Text Available Das neue interdisziplinäre Methodenfeld der Digital Humanities (DH hat bisher jenseits spezifischer DH-Studiengänge noch kaum Eingang in die Lehre gefunden. Der Essay beschreibt den Versuch, innerhalb der Romanistik im Rahmen einer curricularen Vorlesung eine praxis- und anwendungsnahe Einführung in die Digital Humanities zu vermitteln und will die dabei gewonnenen Erfahrungen mit allgemeineren Reflexionen über den Stand der DH zu verknüpfen. Den Verächtern der DH wird die These entgegengesetzt, dass dieser Bereich die Chance zu fruchtbaren neuen methodologischen Debatten und entsprechenden Innovationen bietet, den Anhängern, dass man zur erfolgreichen Verankerung der DH in der universitären Lehre es mit dem Bemühen um ‚harte‘ normierte Standards im Umgang mit den Daten auch nicht übertreiben sollte und Querköpfe wie Franco Moretti für eine breite interdisziplinäre Akzeptanz der Methoden unverzichtbar sind.

  16. On the Casimir effect. Energy density of the free Klein-Gordon-field in front of static classical backgrounds; Zum Casimir-Effekt. Energiedichte des freien Klein-Gordon-Feldes vor statischen klassischen Hintergruenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, D.J.

    2008-01-15

    We study the Casimir energy density of the Klein-Gordon-field in the case of two static geometries. We model the effect by coupling the free quantum field to a static classical scalar field. We work out the dependence on the coupling {lambda}, including the limit {lambda}={infinity} (Dirichlet boundary condition). The chosen geometries are described by a {delta}-funktion ({sigma}(x)={delta}(x{sub 3})) and a step function of finite height ({sigma}(x)= (1)/(2{epsilon})1{sub [{epsilon},{epsilon}]}(x{sub 3})), respectively. In the area outside the support of the background the density energy converges; calculations for the distorted area lead to divergent surface terms. (orig.)

  17. Exact Solutions of the Mass-Dependent Klein-Gordon Equation with the Vector Quark-Antiquark Interaction and Harmonic Oscillator Potential

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. K. Bahar

    2013-01-01

    Full Text Available Using the asymptotic iteration and wave function ansatz method, we present exact solutions of the Klein-Gordon equation for the quark-antiquark interaction and harmonic oscillator potential in the case of the position-dependent mass.

  18. How to Fix Our Schools: It's More Complicated, and More Work, than the Klein-Rhee "Manifesto" Wants You to Believe. EPI Issue Brief #286

    Science.gov (United States)

    Rothstein, Richard

    2010-01-01

    Joel Klein, chancellor of the New York City public school system, and Michelle Rhee, who resigned October 13 as Washington, D.C. chancellor, published a "manifesto" in the "Washington Post" claiming that the difficulty of removing incompetent teachers "has left our school districts impotent and, worse, has robbed millions…

  19. TeV gravity and Kaluza-Klein excitations in e{sup +}e{sup {minus}} and e{sup {minus}}e{sup {minus}} collisions

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rizzo, T.G.

    2000-01-24

    The authors review the capability of e{sup +}e{sup {minus}} and e{sup {minus}}e{sup {minus}} colliders to detect the virtual exchange of Kaluza-Klein towers of gravitons within the large extra dimension scenario of Arkani-Hamed, Dimopoulos and Dvali and in the localized gravity model of Randall and Sundrum with non-factorizable geometry.

  20. Pioneer 10 and 11 Spacecraft Anomalous Acceleration in the light of the Nonsymmetric Kaluza-Klein (Jordan-Thiry) Theory

    CERN Document Server

    Kalinowski, M W

    2015-01-01

    The Nonsymmetric Kaluza-Klein (Jordan-Thiry) Theory leads to a model of a modified acceleration that can fit an anomalous acceleration experienced by the Pioneer 10 and 11 spacecraft. The future positions of those spacecrafts are predicted using distorted hyperbolic orbit. A mysterious connection between an anomalous acceleration and a Hubble constant is solved in the theory. In the paper we consider an exact solution of a point mass motion in the Solar System under an influence of an anomalous acceleration. We find two types of orbits: periodic and chaotic. Both orbits are bounded. This means there is no possibility to escape from the Solar System. Some possibilities to avoid this conclusion are considered. We resolve also some mysterious coincidence between an anomalous acceleration and the cosmological constant using a paradigm of modern cosmology. Relativistic effects and a cosmological drifting of a gravitational constant are considered.The model of an anomalous acceleration does not cause any contradict...

  1. Conserved charge of a gravity theory with p -form gauge fields and its property under Kaluza-Klein reduction

    Science.gov (United States)

    Peng, Jun-Jin

    2017-05-01

    In this paper, we investigate the conserved charges of generally diffeomorphism invariant gravity theories with a wide variety of matter fields, particularly of the theories with multiple scalar fields and p -form potentials, in the context of the off-shell generalized Abbott-Deser-Tekin (ADT) formalism. We first construct a new off-shell ADT current that consists of the terms for the variation of a Killing vector and expressions of the field equations as well as the Lie derivative of a surface term with respect to the Killing vector within the framework of generally diffeomorphism invariant gravity theories involving various matter fields. After deriving the off-shell ADT potential corresponding to this current, we propose a formula of conserved charges for these theories. Next, we derive the off-shell ADT potential associated with the generic Lagrangian that describes a large range of gravity theories with a number of scalar fields and p -form potentials. Finally, the properties of the off-shell generalized ADT charges for the theory of Einstein gravity and the gravity theories with a single p -form potential are investigated by performing Kaluza-Klein dimensional reduction along a compactified direction. The results indicate that the charge contributed by all the fields in the lower-dimensional theory is equal to that of the higher-dimensional one at mathematical level with the hypothesis that the higher-dimensional spacetime allows for the existence of the compactified dimension. In order to illustrate our calculations, the mass and angular momentum for the five-dimensional rotating Kaluza-Klein black holes are explicitly evaluated as an example.

  2. Bremse statt Motor : Armut und soziale Ungleichheit behindern eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung

    OpenAIRE

    Lantzsch, Jana

    2004-01-01

    "Investieren bedeutet unter anderem, Ressourcen nicht zu konsumieren, sondern so einzusetzen, dass sich daraus zu einem späteren Zeitpunkt ein größerer Nutzen ziehenlässt. Intertemporale Wirtschaftsentscheidungen, wie die, ob vorhandener Weizen verzehrt oder aber der Samen angebaut wird, um Monate später eine größere Menge an Nahrung zur Verfügung zu haben, hängen dabei wesentlich von der aktuellen Güterausstattung ab. Es bedarf eines Überschusses an Ressourcen, um einen Teil davon abzweigen ...

  3. Zur Diskussion gestellt: Braucht Europa eine Insolvenzordnung für Staaten?

    OpenAIRE

    Hüther, Michael; Paulus, Christoph; Berensmann, Kathrin

    2010-01-01

    Soll oder darf ein Mitgliedstaat der EU insolvent werden? Diese Frage wird zurzeit innerhalb der Eurozone diskutiert. Wie könnte eine Insolvenzordnung für Staaten gestaltet werden? Michael Hüther, Institut der deutschen Wirtschaft Köln, beantwortet die Frage "im Grundsatz" mit Ja. Alles andere hieße, für Staatsanleihen die gebotenen Risikoabwägungen der Zeichner auszuschalten. Und das hätte fatale Anreizwirkungen auf die Verschuldungspolitik der Staaten. Aber eine Insolvenzordnung könne nur a...

  4. Environmental stress cracking causes severe failures in plastic parts; Das Spannungsrissverhalten von Kunststoffen - ein unterschaetzter Versagensmechanismus?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmachtenberg, E. [Institut fuer Kunststoffe im Maschinenbau, Universitaet GH Essen (Germany); Schoeche, N. [Institut fuer Kunststoffe im Maschinenbau, Bereich Werkstofftechnik, Universitaet GH Essen (Germany)

    1994-12-31

    Environmental stress cracking causes severe failures in plastic parts. In practice the reduction of the failure risk by design is complicated by a lack of standard characterisation data and a generally accepted interpretation criterion. This article describes the state of art in testing environmental stress cracking and the potential of standardization. (orig.) [Deutsch] Spannungsrissbildung ist eine haeufige Versagensursache von Kunststoffbauteilen. In der Konstruktion wird dieser Umstand jedoch nicht angemessen beruecksichtigt, weil einheitliche Kennwerte und ein allgemein anerkanntes Bewertungskriterium fehlen. In diesem Beitrag wird deshalb auf die gaengigen Pruefverfahren zur Charakterisierung des Spannungsrissverhaltens eingegangen und das Potential fuer eine Standardisierung aufgezeigt. (orig.)

  5. Ein Organic Computing Ansatz zur Steuerung einer sechsbeinigen Laufmaschine

    Science.gov (United States)

    Auf, Adam El Sayed; Larionova, Svetlana; Mösch, Florian; Litza, Marek; Jakimovski, Bojan; Maehle, Erik

    Obwohl die Rechengeschwindigkeit von Computern und die Komplexität unserer Systeme ständig zunimmt, sind die heutigen Laufmaschinen nicht in der Lage, sich mit den Fähigkeiten von Landtieren wie zum Beispiel Insekten zu messen. Das Verständnis biologischer Konzepte und das Lernen von der Natur könnten zur Verbesserung der heutigen Maschinen beitragen und sie ein wenig “lebensähnlicher“ machen. Dieser Artikel stellt einen Kontrollarchitekturansatz basierend auf “Organic Computing“-Prinzipien vor, der die Nutzung von Dezentralisierung und Selbstorganisation an einer sechsbeinigen Laufmaschine demonstriert. Die vorliegende Arbeit erklärt die elementaren Mechanismen für das gerade Laufen, das Kurvenlaufen sowie das Drehen auf der Stelle und den Umgang mit strukturellen körperlichen Änderungen wie einer Beinamputation und stellt die Ergebnisse experimenteller Versuche vor.

  6. Ein Integraler Gestalt-Ansatz fuer Therapie und Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Gremmler-Fuhr

    2005-06-01

    Full Text Available Zusammenfassung: In diesem Text stellen wir unseren Ansatz für Psychotherapie und Beratung auf dem Hintergrund des integralen Paradigmas dar. Wir erläutern zunächst kurz vier Anforderungen an ein integrales Konzept in diesem professionellen Bereich: Umgang mit Komplexität und Vielperspektivität, Berücksichtigung gerichteter, vieldimensionaler Entwicklung, Orientierungs- und Sinngebungsfunktion, Realisierung relationaler Qualitäten in der Arbeit. Nach einer Begriffsbestimmung von „Therapie“, „Beratung“ und „Bildung“ charakterisieren wir das seit vielen Jahren von uns entwickelte Konzept für den Integralen Gestalt-Ansatz unter den Fragen nach (1 den Intentionen und Aufgaben von Therapie und Beratung, (2 der Gestaltung der Kommunikation und Beziehung, (3 der Art der Problemdefinition und dem Umgang mit Diagnostik sowie (4 den Strategien und Methoden – alle unter Rückkopplung an die zuvor erläuterten Anforderungen an ein integrales Konzept. Abstract: In this text we present our approach to psychotherapy and counseling on the background of the integral paradigm. We shortly explain four major requirements for such an integral concept: handling complexity and multi-perspectivity, considering directed and multi-dimensional development, offering orientation and meaning, relational qualities. After defining the terms „psychotherapy“, „counselling“, and „education“ we present our concept for the Integral Gestalt Approach which we have developed and evaluated for many years by dealing with four questions: (1 the intentions and tasks of therapy and counselling, (2 the formation of communication and relationship, (3 the specific way of defining problems and using diagnostics, and (4 the strategies and methods – all related back to the major requirements of an integral concept.

  7. Evolutionstheorie als Geschichtstheorie - Ein neuer Ansatz historischer Institutionenforschung

    Science.gov (United States)

    Patzelt, Werner J.

    Werden und Vergehen kennzeichnen die Natur. Dass Einzelwesen geboren werden, reifen, altern und sterben, lernen schon Kinder. Dass auch Arten, einschließlich der des Menschen, entstehen und vergehen, gerät während der Schulzeit ins Blickfeld. Erwachsene begreifen dann, dass Individuen gleichsam die Träger und "Realisatoren“ des Bauplans einer Art sind: Als solche werden sie gezeugt, als solche tragen sie ihre Art während der eigenen Lebensspanne, als solche geben viele den ihnen eingeschriebenen Bauplan an Nachfolger weiter, und all dies leistend wirken Einzelwesen wie "Durchlaufposten“ ihrer Art. Diese besteht zwar nie ohne ihre Individuen; doch meist kommt es auf kein einzelnes Lebewesen als solches an, um dessen Art fortbestehen zu lassen. Zu verdanken ist der Wandel einer Art mancherlei Veränderungen (z. B. Variationen, Rekombinationen) bei der Weitergabe des Bauplans von Individuum zu Individuum, desgleichen den Besonderheiten einer je konkreten Realisierung des allgemeinen Bauplans einer Art unter spezifischen Umständen. Durchsetzungskraft, weitere Verbreitung und somit Dauerhaftigkeit ("Mutation“) erlangt solcher Wandel dann, wenn die bei der Weitergabe unterlaufenen Veränderungen und die von der Umwelt oder der ökologischen Nische einem Individuum oder einer Gruppe von Individuen aufgezwungenen Variationen ihrerseits Weitergabevorteile bei der Reproduktion des Bauplans eröffnen. Die individueller Veränderung geschuldete Ausnahme mag dann nach einigen Generationen sogar der Normalfall geworden sein. Umwelt ist dabei alles, was ein Individuum oder eine Art umgibt. Die "ökologische Nische“ ist hingegen jener Teil der Umwelt, welcher für das Individuum oder die Art unmittelbar wichtig ist, vor allem weil aus ihr die nötigen Ressourcen bezogen werden oder in ihr die Auseinandersetzung mit Konkurrenten zu bestehen ist.

  8. Geschlechtergeschichte als Zugang zur deutsch-jüdischen Geschichte Gender History as Point of Entry to German-Jewish History

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kristiane Gerhardt

    2007-11-01

    Full Text Available Mit der sukzessiven Erosion des rabbinischen Normensystems und im Prozess der Verbürgerlichung, so die grundlegende These dieser Arbeit, wurden jüdische Frauen seit dem frühen 19. Jahrhundert nicht nur stärker als zuvor in die religiöse Kultur und Praxis integriert. Gleichermaßen gewannen auch Konzepte von Weiblichkeit entscheidend an Bedeutung für die Neuorientierung eines Judaismus bürgerlicher Prägung. Auf breiter Quellenbasis werden in Gender, Judaism and Bourgeois Culture in Germany, 1800–1870 die soziale und religiöse Praxis dieses historischen Wandels, die Programme und Auseinandersetzungen, aber auch die Grenzen dieser Neudefinitionen analysiert.The basic thesis of this work is that during the course of the successive erosion of the Rabbinical system of norms and the process of gentrification, Jewish women have become ever more strongly integrated into religious culture and practice since the early 19th century. Concurrently, the concept of femininity took on a decisive meaning for the new orientation of bourgeois-leaning Judaism. The book Gender, Judaism and Bourgeois Culture in Germany, 1800–1870, analyses the social and religious practice of this historical change, the programs and conflicts as well as the limits of these new definitions based on a broad selection of sources.

  9. Gilthead seabream (Sparus aurata) response to three music stimuli (Mozart--"Eine Kleine Nachtmusik," Anonymous--"Romanza," Bach--"Violin Concerto No. 1") and white noise under recirculating water conditions.

    Science.gov (United States)

    Papoutsoglou, Sofronios E; Karakatsouli, Nafsika; Psarrou, Anna; Apostolidou, Sofia; Papoutsoglou, Eustratios S; Batzina, Alkisti; Leondaritis, Georgios; Sakellaridis, N

    2015-02-01

    This study presents the results of the response of Sparus aurata to three different musical stimuli, derived from the transmission (4 h per day, 5 days per week) of particular music pieces by Mozart, Romanza and Bach (140 dB(rms) re 1 μPa), compared to the same transmission level of white noise, while the underwater ambient noise in all the experimental tanks was 121 dB(rms) re 1 μPa. Using recirculating sea water facilities, 10 groups, 2 for each treatment, of 20 specimens of 11.2 ± 0.02 g (S.E.), were reared for 94 days, under 150 ± 10 l× 12L-12D, and were fed an artificial diet three times per day. Fish body weight showed significant differences after 55 days, while its maximum level was observed after the 69th day until the end of the experiment, the highest value demonstrated in Mozart (M) groups, followed by those of Romanza (R), Bach (B), control (C) and white noise (WN). SGR (M = B), %WG (M = B) and FCR (all groups fed same % b.w.) were also improved for M group. Brain neurotransmitters results exhibited significant differences in DA-dopamine, (M > B), 5HIAA (C > B), 5HIAA:5HT (WN > R), DOPAC (M > B), DOPAC:DA and (DOPAC + HVA):DA, (C > M), while no significant differences were observed in 5HT, NA, HVA and HVA:DA. No differences were observed in biometric measurements, protease activity, % fatty acids of fillet, visceral fat and liver, while differences were observed regarding carbohydrase activity and the amount (mg/g w.w.) of some fatty acids in liver, fillet and visceral fat. In conclusion, present results confirm those reported for S. aurata, concerning the observed relaxing influence--due to its brain neurotransmitters action--of the transmission of Mozart music (compared to R and B), which resulted in the achievement of maximum growth rate, body weight and improved FCR. This conclusion definitely supports the musical "understanding" and sensitivity of S. aurata to music stimuli as well as suggesting a specific effect of white noise.

  10. Combined application of numerical simulation models and fission tracks analysis in order to determine the history of temperature, subsidence and lifting of sedimentary basins. A case study from the Ruhr Coal basin inWest Germany; Die kombinierte Anwendung numerischer Simulationsmodelle und Spaltspurenuntersuchungen zur Entschluesselung der Temperatur-, Subsidenz- und Hebungsgeschichte von Sedimentbecken - Ein Fallbeispiel aus dem Ruhrkohlenbecken Westdeutschlands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karg, H. [Forschungszentrum Juelich (Germany). Inst. fuer Erdoel und organische Geochemie; Littke, R. [RWTH Aachen (Germany); Bueker, C. [Univ. Bern (Switzerland). Inst. fuer Geologie

    1998-12-31

    The Ruhr Coal basin is one of the globally best known sedimentary basins. According to classical, established the Ruhr Basin is a typical foreland molasse basins. The thermal history (heating and cooling) and the structural and sedimentary development since the formation of the basin, i.e. subsidence and lifting and erosion are of the first importance for the potential formation of hydrocarbons. In order to quantify these processes, two-dimensional numerical simulation models (based on geological and seismological sections) of the Ruhr basin were developed from which one could conclude the heat flow at the time of maximum basin depth after variscis orogenesis, maximum temperatures of individual strata sections and thickness of eroded strata. The PetroMod program package of the company IES/Juelich was used for these analyses. Finite-element-grids enable mathematican mapping and reconstruction of complex geological structures and processes. The models on temperature history are calibrated by comparing measured and calculated carbonification (vitrinite reflection) data. (orig./MSK). [Deutsch] Das Ruhrkohlenbecken stellt weltweit eines der am besten erforschten Sedimentbecken dar. Nach klassischen und etablierten Beckenmodellen kann das Ruhrbecken als typisches Vorlandmolassebecken angesehen werden. Besonders relevant fuer die potentielle Bildung von Kohlenwasserstoffen sind in erster Linie die thermische Geschichte (Aufheizung und Abkuehlung) sowie die strukturelle und sedimentaere Entwicklung seit der Beckenbildung, sprich Versenkungs-, Hebungs- und Erosionsprozesse. Um solche Prozesse zu quantifizieren, wurden im Ruhrbecken zweidimensionale (d.h. auf der Grundlage von geologischen und seismischen Sektionen) numerische Simulationsmodelle entwickelt, die Aufschluss ueber Waermefluesse zur Zeit der maximalen Beckeneintiefung im Anschluss an die variszische Orogenese, erreichte Maximaltemperaturen einzelner Schichtglieder sowie die Maechtigkeit erodierter Schichten im

  11. Neanderthal underground museum - an energy-optimized project; Neanderthal-Museum unterirdisch - ein energieoptimiertes Wettbewerbsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heilemann, I. [Energie Kontor Aachen, Ingenieurgesellschaft Technologie Park Herzogenrath (Germany)

    1995-01-01

    This article presents a museum project for a Neanderthal museum advertised in the scope of a competition. The main part of the building is under ground. With the aim of a efficient energy supply, an energy supply concept has been developed based on innovative technology: Gas driven multi-engine dual purpose power plants in parallel network operation, modular structure of the ventilation system, intelligent control technology with central direct digital control plant, constant radiation climate in the basement. This article gives a survey about the plant concept. (HW) [Deutsch] Der vorliegende Beitrag stellt ein im Rahmen eines Wettbewerbs ausgeschriebenes Museumsprojekt fuer ein Neanderthal-Museum vor. Der Hauptteil des Gebaeudes ist dabei unterirdisch angeordnet. Mit dem Ziel der rationellen Energieversorgung wurde ein Energieversorgungskonzept erstellt, das auf innovativer Technologie basiert: Gasbetriebenes Mehrmotoren-BHKW im Netzparallelbetrieb, modularer Aufbau der RLT-Anlage, intelligente Leittechnik mit zentraler DDC-Regelung, gleichmaessiges Strahlungsklima im Untergeschoss. Der vorliegende Beitrag gibt einen Ueberblick ueber das Anlagenkonzept. (HW)

  12. UniLoG — Ein System zur verteilten Lastgenerierung in Netzen

    Science.gov (United States)

    Kolesnikov, Andrey; Wolfinger, Bernd E.; Kulas, Martin

    Mit wachsender Komplexität moderner Kommunikations-und Informationssysteme gewinnen entsprechende Leistungsanalysen und Verhaltensprognosen unter verschiedenen Lastszenarien für solche Systeme zunehmend an Bedeutung. Der Bedarf nach universellen Werkzeugen zur Modellierung und Generierung von Lasten steigt somit auch kontinuierlich. In diesem Beitrag werden zunächst Szenarien aus der Netzpraxis dargestellt, in denen verteilte Lastgenerierung besonders nützlich ist. Auf dieser Basis werden typische Anforderungen eines Experimentators an ein verteiltes Lastgenerierungssystem identifiziert. Anschlißend wird der Aufbau eines konkreten Systems zur verteilten Lastgenerierung auf der Basis eines existierenden Lastgenerators UNILOG und sein Einsatz zur Untersuchung der Übertragungsqualität von H.264-codierten Videoströmen unter Hintergrundlast in einem IEEE 802.11g WLAN im Rahmen einer Fallstudie präsentiert.

  13. Bibliotheken unterstützen Open Access-Zeitschriften: eine Bedarfsabklärung

    National Research Council Canada - National Science Library

    Alice Keller

    2015-01-01

    .... Die Resultate zeigen, dass eine sehr grosse Heterogenität besteht hinsichtlich der Funktionalitäten, der technischen Plattformen, der Finanzierungsmodelle, sowie der Anbindung an Verlag oder Bibliothek...

  14. Entwurf eines Controllingkonzepts für deutsche Musiktheater und Kulturorchester in öffentlicher Verantwortung

    OpenAIRE

    Schwarzmann, Winfried

    2000-01-01

    Entwurf eines Controllingkonzepts für deutsche Musiktheater und Kulturorchester in öffentlicher Verantwortung. - Aachen : Shaker, 2000. - IX, 296 S. - (Berichte aus der Betriebswirtschaft). - Zugl.: Augsburg, Univ., Diss.

  15. Mehr als ein Rechtshandbuch. Hinweise zur Arbeit von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Arne Duncker

    2008-07-01

    Full Text Available Das vorliegende Handbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte ist auch ein Rechtshandbuch, aber es geht in seinen Inhalten darüber hinaus. Etwa ein Drittel des Werkes behandelt außerrechtliche Fragen. Insgesamt ist das Werk als Leitfaden für die Praxis konzipiert und soll fortlaufend durch Nachlieferungen ergänzt werden; einige Rechtsmaterien, z. B. das Gleichstellungsrecht der meisten Bundesländer, sind gegenwärtig noch nicht enthalten. Während mit dem Arbeitsrecht ein zentraler Bereich der Gleichstellungspraxis recht umfassend und überwiegend gut behandelt wird und an verschiedenen weiteren Punkten teils hervorragende Teilbearbeitungen vorliegen, weist die Darstellung eines anderen zentralen Rechtsgebiets, des Familienrechts, gravierende Mängel auf. Insgesamt kann das Werk in seiner derzeitigen Form noch nicht vorbehaltlos empfohlen werden.

  16. Reducing jasmonic acid levels causes ein2 mutants to become ethylene responsive.

    Science.gov (United States)

    Kim, Joonyup; Patterson, Sara E; Binder, Brad M

    2013-01-16

    It has previously been shown that jasmonic acid affects the ethylene signaling pathway. EIN2 is a central component of ethylene signaling that is downstream of the receptors. EIN2 has previously been shown to be required for ethylene responses. We found that reducing jasmonic acid levels, either mutationally or chemically, caused ein2 ethylene-insensitive mutants to become ethylene responsive. This effect was not seen with the ethylene-insensitive etr1-1 mutants that affect receptor function. Based upon these results, we propose a model where jasmonic acid is inhibiting ethylene signal transduction down-stream of the ethylene receptors. This may involve an EIN2-independent pathway. Copyright © 2012 Federation of European Biochemical Societies. Published by Elsevier B.V. All rights reserved.

  17. Accessibilty und Usability – Herausforderungen an eine Virtual Community Engine im Projekt NEBUS

    OpenAIRE

    Engelien, Heike; Nguyen, Tuan; Wünschmann, Wolfgang

    2016-01-01

    Aus der Einleitung: "Hochschulstudium kann als ein besonderer Nutzungskontext für elektronische Informationssysteme angesehen werden. Dies gilt für Studierende mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten in besonderer Weise. Außer klassischer Anforderungen an die Gestaltungsqualität (Usability) solcher Systeme besteht eine an Bedeutung zunehmende Herausforderung in der Gewährleistung gleichberechtigter Teilhabemöglichkeiten dieser stark heterogenen Nutzergruppe an den Studienangeboten d...

  18. Ein Interview zur Erfassung sozialer Ängste unter Einbeziehung von Körpersymptomen

    OpenAIRE

    Chaker, Samia; Haustein, Elisa; Hoyer, Jürgen; Davidson, Jonathan R.T.

    2014-01-01

    Die Brief Social Phobia Scale – German version (BSPS-G) ist ein Kurzinterview zum Screening sozialer Ängste. Dabei werden Schwere oder Verlauf einer bereits diagnostizierten sozialen Angststörung erfasst. Im Folgenden wird der Hintergrund dargelegt und eine Kurzbeschreibung des englischsprachigen Originals (BSPS) gegeben: Die soziale Phobie ist gekennzeichnet durch ausgeprägte und anhaltende Angst, sich in sozialen oder Leistungssituationen peinlich zu verhalten, gedemütigt zu werden oder...

  19. Bewegung erzeugt Bedeutung erzeugt eine Welt - William Kentridges Silhouettenfilm "Shadow Procession" (1999)

    OpenAIRE

    Kurz, Antonia

    2012-01-01

    Im Silhouettenfilm "Shadow Procession" von William Kentridge bewegt sich eine Menschenkolonne ruckartig durch das Bild. Die Figuren sind aus Stücken gerissenen Tonpapiers zusammengesetzt. Der Aufsatz vergleicht Kentridges Werk, das auf Produktionsformen des frühen Films zurückgreift, mit den Silhouettenfilmen von Lotte Reiniger. Er arbeitet heraus, dass die Figuren keine exakte Seh-Vorlage liefern, sondern dass der Rezipient in den abstrakten zusammengesetzten Stücken aus schwarzer Pappe eine...

  20. Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen : ein nicht-reaktives Feldexperiment

    OpenAIRE

    Alle, Katrin; Mayerl, Jochen

    2010-01-01

    Der These der Verantwortungsdiffusion zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Hilfeleistung, wenn mehrere Zeugen eine Hilfesituation beobachten, da sich aufgrund der Anwesenheit mehrerer potentieller Helfer die individuell wahrgenommene Verantwortung reduziert (sog. Bystander-Effekt). Die vorliegende Arbeit stellt Ergebnisse eines nicht-reaktiven Feldexperiments mit verdeckter Beobachtung zur Untersuchung des Bystander-Effekts in einer ungefährlichen alltäglichen Hilfesituation mit 80 Vers...

  1. Der Bystander-Effekt in alltäglichen Hilfesituationen : ein nicht-reaktives Feldexperiment

    OpenAIRE

    Alle, Katrin; Mayerl, Jochen

    2010-01-01

    "Der These der Verantwortungsdiffusion zufolge sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Hilfeleistung, wenn mehrere Zeugen eine Hilfesituation beobachten, da sich aufgrund der Anwesenheit mehrerer potentieller Helfer die individuell wahrgenommene Verantwortung reduziert (sog. Bystander-Effekt). Die vorliegende Arbeit stellt Ergebnisse eines nicht-reaktiven Feldexperiments mit verdeckter Beobachtung zur Untersuchung des Bystander-Effekts in einer ungefährlichen alltäglichen Hilfesituation mit 80 Ver...

  2. Die Kyphoplastie als Revisionseingriff bei Auslockerung eines Fixateurs interne bei Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2004-01-01

    Full Text Available Kyphoplastie ist eine moderne minimal-invasive Methode zur Stabilisation von osteoporotischen Wirbelfrakturen. Bei einigen osteoporotischen Patienten kann aber eine offene Stabilisation mit Fixateur interne notwendig werden. Aufgrund des osteoporotischen Knochens sind diese Eingriffe mit einem hohen Schraubenauslockerungsrisiko behaftet. Wir demonstrieren diesbezüglich 3 verschiedene Techniken zur Stabilisierung einer osteoporotischen Wirbelsäule nach Schraubenausbruch: die transpedikuläre Kyphoplastie nach Schraubenentfernung, die kyphoplastische Schraubenaugmentationsmethode und die kyphoplastische Abstützungsmethode.

  3. Soziales Lernen als Unterrichtsfach im Rahmen eines präventiven Gesamtkonzeptes. Gutenbergschule Darmstadt, Hessen

    OpenAIRE

    Lüneberg, Regina; Bobitka, Helmut; Gerbinski, Jutta; Trautmann, Stefan

    2006-01-01

    An der Gutenbergschule in Darmstadt ist 2001 ein Unterrichtsfach "Soziales Lernen – SoLe" eingeführt worden. Es ist Bestandteil eines Präventionsansatzes an unserer Schule. Mittlerweile (2006) wird das Fach zum einen in den Klassenstufen 5 bis 7 unterrichtet und zum anderen mit bereits bestehenden Konzepte sozialen Lernens zu einem Gesamtkonzept "Vom Sozialen Lernen zum Sozialen Handeln" weiter entwickelt werden.

  4. Eine Vorstellungsübung zur Propädeutik von Termen

    OpenAIRE

    C. Weber

    2008-01-01

    Moderne Lehrmittel haben sich zum Ziel gesetzt, algebraisches Denken nicht bloß als regelgeleitetes Operieren mit Symbolen zu vermitteln. Vielmehr möchten sie Variablen, Terme und Formeln so unterrichten, dass Schülerinnen und Schüler diese Grundbausteine der mathematischen Formelsprache in ihrem inner- wie außermathematischen Bedeutungsgehalt erfassen und verstehen können. In diesem Beitrag wird eine entsprechende Lernumgebung skizziert: eine Vorstellungsübung, welche die gedankliche Vergege...

  5. Balanced scorecard - a novel management philosophy; Balanced scorecard - eine neue Management-Philosophie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pendzialek, W.

    1999-09-20

    The article briefly explains the management philosophy elaborated by Kaplan and Norton, USA. (orig./CB) [German] Bei dem von Kaplan und Norton in den USA entwickelte Managementkonzept der Balanced Scorecard wird eine Uebergewichtung der finanziellen Ergebnisse verhindert. Es wird eine Ausgewogenheit zwischen langfristigen und kurzfristigen Zielen, monetaeren und nichtmonetaeren Kennzahlen, Spaet- und Fruehindikatoren sowie internen und externen Leistungsanforderungen angestrebt. Dies fuehrt zu einer vernetzten und multidimensionalen Betrachtungsweise. (orig./RHM)

  6. Fluch oder Segen? Hedge-Fonds in Deutschland. Ein Beirag zur Versachlichung der Debatte

    OpenAIRE

    Bahn, Christopher

    2006-01-01

    Private Equity und Hedge Fonds nach englischem und amerikanischem Modell drängen immer mehr auf die deutschen Finanzmärkte. Die Auswirkung von Hedge Fonds auf die Funktionsweise der deutschen Finanzmärkte und eine zunehmende Verflechtung zwischen deutschen und angelsächsischen Finanzakteuren sind im Allgemeinen positiv zu bewerten. Sie beanspruchen jedoch auch ein Regulierungssystem mindestens auf europäischer, wenn nicht auf globaler Ebene. Private equity and hedge funds are gaining influ...

  7. Fluch oder Segen? Hedge-Fonds in Deutschland : ein Beitrag zur Versachlichung der Debatte

    OpenAIRE

    Bahn, Christopher

    2006-01-01

    "Private Equity und Hedge Fonds nach englischem und amerikanischem Modell drängen immer mehr auf die deutschen Finanzmärkte. Die Auswirkung von Hedge Fonds auf die Funktionsweise der deutschen Finanzmärkte und eine zunehmende Verflechtung zwischen deutschen und angelsächsischen Finanzakteuren sind im Allgemeinen positiv zu bewerten. Sie beanspruchen jedoch auch ein Regulierungssystem mindestens auf europäischer, wenn nicht auf globaler Ebene." (Autorenreferat) "Private eq...

  8. Die Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und dem MERCOSUR: ein langer, steiniger Weg

    OpenAIRE

    Pohl, Thomas

    2004-01-01

    "Mit dem Antritt der neuen EU-Kommission stellt sich auch die Frage nach den weiteren Beziehungen zwischen Europa und dem MERCOSUR. Die seit 1999 laufenden Verhandlungen über ein Assoziationsabkommen gestalten sich in den letzten Monaten zunehmend schwieriger, und der angestrebte Termin für ihren Abschluss verstrich Ende Oktober, ohne dass eine Annäherung in entscheidenden Punkten erreicht werden konnte. Der vorliegende Brennpunkt zeichnet Bedeutung und Entwicklung der Beziehungen zwischen de...

  9. Nachhaltige Verpackung für Bio-Lebensmittel: Ein Leitfaden für Unternehmen

    OpenAIRE

    Gerber, Alexander; Binder, Cordula; Dylla, Renate; Seidel, Kathrin; Weishaupt, Ralph

    2011-01-01

    Verbraucher verbinden mit Bio-Produkten hohe Erwartungen. Das schließt eine ökologische Verpackung mit ein. Der Leitfaden "Nachhaltige Verpackung von Bio-Lebensmitteln" liefert Unternehmen der Biobranche in kompakter Form die wichtigsten Informationen zur ökologischen und schadstofffreien Verpackung von Bio-Lebensmitteln: Er beschreibt detailliert die vielfältigen Anforderungen, denen Verpackungen gerecht werden müssen und stellt die gängigen Verpackungmaterialien mit ihren typischen Anwendun...

  10. Quantifizierung des spektralen Angebotes photosynthetisch aktiver Strahlung (PAR) innerhalb eines Fichten- Buchen- Mischbestandes

    OpenAIRE

    Reitmayer, Heinrich

    2005-01-01

    In dieser Arbeit wird das Konstruktionsprinzip eines neuartigen Vielkanal- Messsystems beschrieben, das am Lehrstuhl für Bioklimatologie und Immissionsforschung der Technischen Universität München entwickelt wurde. Mit Hilfe dieses Messsystems ist es möglich, photosynthetisch aktive Strahlung (PAR) spektral, zeitlich und räumlich hochaufgelöst zu erfassen. Das Lichtspektrum wird dabei durch ein kompaktes und sehr präzises MCS- Modul (Multi Channel Spectrometer; Messbereich 300 nm - 1100 nm; A...

  11. Die Achsenzeit – eine Grenzsituation. Karl Jaspers" Achsenzeit interpretiert in einem kommunikationsgeschichtlichen Horizont

    OpenAIRE

    Dürnberger, Christian

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit soll zunächst der jaspers'sche Begriff der Achsenzeit vorgestellt werden, bevor sie im Anschluss daran unter einem kommunikationsgeschichtlichen Gesichtspunkt beleuchtet werden soll. Aus dem kommunikativen Blickwinkel erhält die Achsenzeit eine weitere Nuance in ihrer Charakteristik. Karl Jaspers und Vilem Flusser beschreiben beide eine Zeit des Umbruchs, in der der bisher eingenommene Standpunkt einem fremd geworden ist. Diese Entfremdung lässt sich nicht zuletzt a...

  12. Warum heute noch religiöse Bildung? Eine geschichtsphilosophische Skizze

    OpenAIRE

    Hans Schelkshorn

    2016-01-01

    Die Krise religiöser Bildung ist ein Symptom der allgemeinen Krise der Religion in der späten Moderne, die seit dem 18. Jahrhundert sowohl von innen als auch von außen diagnostiziert wird. Ohne die Bedeutung anthropologischer, systemtheoretischer und bildungstheoretischer Religionstheorien zu negieren bedarf es letztlich eines geschichtsphilosophischen Horizonts abseits der klassischen Fortschrittstheorien, in dem Religionen in der Vielfalt ihrer unterschiedlichen Selbstauslegungen begriffen ...

  13. Untersuchung zur Besiedlung der Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern mit Legionellen

    OpenAIRE

    Stanke, J. (Juliane)

    2005-01-01

    In dieser Arbeit wurden 198 Warmwassersysteme von Ein- und Zweifamilienhäusern auf Legionellen untersucht. Zusätzlich wurden die Proben auf Kupfer und Zink analysiert. Die Untersuchungen ergaben bei zehn Proben (5% aller Proben) positive Nachweise von Legionella pneumophila. Es zeigte sich ein deutlicher Zusammenhang zwischen der Temperaturführung des Warmwassers und der Anzahl koloniebildender Einheiten von Legionellen.So wurden Legionellen ausschließlich aus Wasserproben mit einer Temperatu...

  14. Die Steuerung der Arbeitsmigration im Zuwanderungsgesetz: Eine kritische Bestandsaufnahme aus ökonomischer Sicht

    OpenAIRE

    Steinhardt, Max Friedrich

    2007-01-01

    Der vorliegende Beitrag beginnt mit einer Darstellung der Mechanismen der Selbstselektion von Migranten, da diese weitreichende Konsequenzen auf das bestehende Angebot an Migranten haben. Anschließend werden verschiedene Auswahlinstrumente dargestellt, anhand derer eine gezielte Steuerung der Zuwanderung seitens des Aufnahmelandes vorgenommen werden kann. Schließlich wird auf diejenigen Regelungen des deutschen Zuwanderungsgesetzes eingegangen, die sich auf eine Steuerung der Zuwanderung bezi...

  15. "Lageberichterstattung" in der Schweiz : Eine aktuelle Standortbestimmung primärkotierter Unternehmen

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter; Schuchter, Alexander; Zingg, Lea

    2009-01-01

    Der vorliegende bundesrätliche Entwurf eines neuen Rechnungslegungsrechts übernimmt den international üblichen Begriff der "Lageberichterstattung" in Schweizer Recht. Anhand international üblicher Vorgaben wurden 129 Geschäftsberichte unter die Lupe genommen. Die Lageberichterstattung in der Schweiz hat durchaus etwas vorzuweisen; ein gewisser Minimalanspruch hat sich etabliert. Die zukunftsbezogene und die Risikoberichterstattung sind allerdings verbesserungswürdig.

  16. Genetische Organisation und Transkription eines Virulenz-assoziierten, instabilen Chromosomenabschnitts von Listeria ivanovii

    OpenAIRE

    Altrock, Stefanie

    2002-01-01

    Unter den sechs Arten der Gattung Listeria finden sich nur zwei pathogene Spezies. L. monocytogenes ist pathogen für Mensch und Tier, L. ivanovii nur tierpathogen. Beide Arten besitzen ein Virulenzgencluster, das auch als Pathogenitätsinsel LIPI-1 bezeichnet wird. Pathogenitätsinseln (PAIs) sind bei gram-negativen Bakterien weit verbreitet, wurden bei gram-positiven Pathogenen bisher jedoch nur selten beschrieben. In L. ivanovii wurde nun ein weiterer Virulenz-assoziierter, instabiler Chromos...

  17. Gewichtiges Dokument eines jungen Wissenschaftszweiges An important document in a young field of study

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Kersting

    2005-07-01

    Full Text Available Das vorliegende Handbuch verschafft einen soliden Überblick über den aktuellen Forschungsstand in Theorie, Geschichte, den Handlungsfeldern und Methoden einer aus der Genderperspektive konzipierten Erziehungswissenschaft. In den unterschiedlichen Annäherungen an „Geschlecht“ spiegelt es den konfliktreichen Forschungsprozess wider und eignet sich als Grundlage für Forschung und Lehre in diesem Wissenschaftsfeld.This handbook offers a well-founded overview over current research in theory, history, topics and methods of a gender-oriented pedagogy. The book is well suited to be used as a basis for research and teaching in this area of field, since it mirrors the different and conflict-laden stages of research by taking different approaches to “gender”.

  18. Synthese von analogen Filtern auf einer rekonfigurierbaren Hardware-Architektur mittels eines Genetischen Algorithmus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Trendelenburg

    2008-05-01

    Full Text Available Rekonfigurierbare Analog-Arrays (FPAAs sind der Versuch, die Vorteile der aus der digitalen Welt bekannten FPGAs (Flexibilität, Entwurfsgeschwindigkeit auch für analoge Anwendungen verfügbar zu machen. Aufgrund der Vielfalt der analogen Schaltungstechnik ist die Abbildung von vorgegebenen Schaltungskonzepten auf eine FPAA-Architektur nicht immer einfach lösbar.

    Diese Arbeit stellt einen neuen Ansatz für die Synthese von Filtern auf einer FPAA-Architektur für zeitkontinuierliche Analogfilter mittels eines Genetischen Algorithmus (GA vor. Anhand eines Matlab-Modells des FPAA, das eine gute übereinstimmung mit Simulationen des FPAA auf Transistorebene aufweist, wurde gezeigt, dass eine große Vielzahl verschiedener Filterstrukturen auf dieser Architektur dargestellt werden kann. Daraufhin wurde ein Genetischer Algorithmus entwickelt, der es erlaubt, aus einer gegebenen Filterspezifikation Konfigurationsdatensätze zu synthetisieren, die den gewünschten Filter auf die FPAA-Architektur abbilden.

  19. Review: Eine Replik auf: Schmitt, Rudolf (2011. Review Essay: Rekonstruktive und andere Metaphernanalysen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Kruse

    2012-03-01

    Full Text Available udolf SCHMITT ist unbestreitbar ein fundierter Experte im deutschsprachigen Raum im Hinblick auf eine umfassende und fokussierte Metaphernanalyse als ein spezifisches Verfahren der Analyse qualitativer Daten. Mit seiner in FQS erschienenen Rezension zu unserem Buch "Metaphernanalyse. Ein rekonstruktiver Ansatz" wird dies abermals deutlich. SCHMITT ordnet unser Verfahren zur rekonstruktiven Metaphernanalyse in andere sozialwissenschaftliche Metaphernanalysen ein und versucht auf dieser Grundlage, Vor- und Nachteile unseres metaphernanalytischen Zugangs hervorzuheben. Ausgehend von diesem Vergleichshorizont gelingt ihm die Besprechung eines grundlegenden Buches zur Einführung in die sozialwissenschaftliche Metaphernanalyse – welches unser Buch aber weder ist noch vorgibt zu sein. Wir begrüßen seine breit gefächerte Auswahl sozialwissenschaftlicher metaphernanalytischer Zugänge, glauben aber, dass die Zielsetzungen unseres Ansatzes (und unseres Buches in seinem Review-Essay zu sehr in den Hintergrund treten. Wir haben uns daher zu dieser Replik entschlossen, um die "sozialwissenschaftliche Metaphernanalyse" weiter in einem diskursiven Prozess zu halten. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1202102

  20. Ein Lehrbuch über Psychiatrie und Psychotherapie – Geschlechtsunterschiede unter der Lupe?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabella Heuser

    2007-07-01

    Full Text Available Anke Rohde und Andreas Marneros haben sich ein hohes Ziel gesetzt: ein übersichtliches Lehrbuch für Psychiatrie und Psychotherapie, das erstmals eine systematische Zusammenstellung des Wissens über geschlechtsspezifische Aspekte von Symptomatologie, Epidemiologie, Diagnostik, Pharmakotherapie und Psychotherapie psychischer Störungen enthält. Bemerkenswert ist dabei zweierlei: Erstens werden bei der Betrachtung geschlechtsspezifischer Unterschiede im Sinne der Genderforschung Frauen und Männer berücksichtigt, zweitens wird ein vollständiger Überblick sowohl über die häufigen und bekannten psychischen Störungen als auch die äußerst seltenen psychiatrischen Erkrankungen der gesamten Altersspanne gegeben. Wenngleich die Qualität der einzelnen Beiträge deutlich zwischen sehr differenzierter und leider auch für ein Handbuch eindeutig zu oberflächlicher Betrachtung variiert, liegt in dem Band ein weitgehend informatives Nachschlagewerk vor, das einen ersten Überblick über die geschlechtsspezifische Psychiatrie gibt.

  1. Entwicklung eines Regelungskonzepts für Aluminium-Elektrolysezellen unter Berücksichtigung einer variablen Stromstärke und eines regelbaren Wärmeverlusts

    OpenAIRE

    Düssel, Roman

    2017-01-01

    In den Jahren der Energiewende trifft die „Virtuelle Batterie“ mit ihrer Möglichkeit des Lastmanagements den Kern der Zeit. Eine Verschiebung des Produktionslastpunktes um 25% aller deutschen Aluminiumhütten für 48h ergibt eine Speicherkapazität von etwa 13GWh und erhöht damit die aktuell installierte Pumpspeicherkapazität Deutschlands um etwa 33%. Damit trägt die Virtuelle Batterie nicht nur zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende bei, sondern ist als Vorreiter in der energieintensiven ...

  2. Die Amerikanischen Reisetagebücher: ein erster Zugang

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horst Bredekamp

    2015-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Die Reisetagebücher der Amerika-Reise (1799-1804 stellen ein Kompendium an schriftlichen Einträgen, Tabellen, Diagrammen und Zeichnungen dar, das in der Tradition römischer Papiermuseen des 17. Jhs. steht. Sie können als Mikrokosmen kleiner Kunstkammern aufgefasst werden, in denen Naturobjekte, Kunstwerke und Arbeitsmittel einen gemeinsamen Reflexionsraum bilden. Im Zentrum des vorliegenden Beitrags steht Humboldts Auffassung einer gestalteten Bestimmung von Landschaft vermittels besonders einprägsamer Bildformen. Auf erstaunliche Weise nähert sich Humboldts Ästhetik der Gesamtsicht von Natur Charles Darwins Begriff der natürlichen Schönheit an. In den Reisetagebüchern zeigt sich ein heterogener, von Lebendigkeit zeugender Charakter, der sowohl durch das unterschiedliche Format der einzelnen Hefte, als auch durch die inkonsistente Behandlung des Papiers erreicht wird. Dieser bewegliche Zug setzt sich in zahlreichen Zetteln, Briefen und weiteren Texten fort als ein eigenes Prinzip von Evolution. Abstract The travel diaries of Humboldt’s journey to the Americas (1799-1804 form a corpus of research in the form of written entries, tables, diagrams and sketches and serve as a continuation of the Roman “paper museums” of the 17th century. They can be seen as microcosms of small Kunstkammern (cabinets of curiosity in which specimens from nature, artworks and working materials are documented and presented together in a common space for reflection and contemplation. The focus of this paper is Humboldt’s conception of a “designed determination” through particularly memorable images and forms. His aesthetic of an overall vision of nature bears a striking similarity to Charles Darwin’s theory of natural beauty. His travel diaries reveal a heterogeneous character, imbued with a vibrancy that is attained through both the various formats of different notebooks, as well as by the inconsistent treatment of the of the

  3. Nachlassverzeichnisse im Netz – Ein Projekt der Bayerischen Staatsbibliothek

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maximilian Schreiber

    2015-12-01

    Full Text Available Nachlässe rücken in der wissenschaftlichen Forschung immer mehr in den Fokus, wie etwa die stark gestiegenen Nutzerzahlen der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB über die letzten Jahre hinweg deutlich zeigen. Umso wichtiger ist insbesondere für Bibliotheken mit umfangreichen und fachlich breit gestreuten Nachlassbeständen eine möglichst genaue Erschließung im Internet, um der wissenschaftlichen Forschung einen schnellen Zugriff auf diese unikalen Materialien zu ermöglichen. Bei der digitalen Bereitstellung und vernetzten Erschließung verfolgt die BSB mit ihren rund 1.100 Nachlässen eine doppelte Strategie. Einerseits wird versucht, ausgewählte Nachlässe im Verbundsystem Kalliope zu katalogisieren. Andererseits werden die Erschließungsdaten zu den bereits erschlossenen und den erst grob geordneten Nachlässen, die in Form von hand- oder maschinenschriftlichen Listen sowie als Wordlisten vorliegen, digitalisiert und über den Bibliothekskatalog online zur Verfügung gestellt, um den Nutzern die Möglichkeit zu geben, sich so über die vorhandenen Bestände zu informieren. Wie dieses Projekt genau durchgeführt wurde, ist Gegenstand des Artikels. Special collections and personal papers are becoming more and more important for academic research, as is shown clearly by the increasing usage numbers at the Bavarian State Library (BSB over the last couple of years. Especially for libraries with extensive and manifold collections of estates, it is important to present these unique materials in a well-indexed manner on the internet, in order to give the scientific community easy access. The Bavarian State Library, which keeps more than 1.100 estates of personal papers, pursues a double strategy: On the one hand, selected estates are fully cataloged in the database “Kalliope”. As this procedure is likely to take a long time, the library on the other hand has been digitizing older hand- or typewritten lists with information

  4. On nonlinear Schrödinger equations derived from the nonrelativistic limit of nonlinear Klein-Gordon equations in de Sitter spacetime

    Science.gov (United States)

    Nakamura, Makoto

    2015-10-01

    Some Schrödinger equations with weighted nonlinear terms are derived from the nonrelativistic limit of nonlinear Klein-Gordon equations in de Sitter spacetime. Local and global solutions for the Cauchy problem are considered in Sobolev spaces for power type and exponential type nonlinear terms. The roles of spatial expansion and contraction on the problem are studied. And a dissipative property of the equations is remarked.

  5. On the Banach Space Techniques in the Existence and Uniqueness of the Fuzzy Fractional Klein-Gordon Equation’s Solution

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    A. Ebadian

    2017-01-01

    Full Text Available In this paper, we study the existence and uniqueness of the solution of all fuzzy fractional differential equations, which are equivalent to the fuzzy integral equation. We use the Banach space techniques in this study. Also we will show that the fuzzy fractional Klein-Gordon equation (FFKGE is equivalent to a fuzzy integral equation. We use parametric form of FFKGE with respect to definition and give new homotopy analysis method to obtain the approximate solution of this equation.

  6. Vermeidung iatrogener Gallengangsläsionen bei laparoskopischer Cholezystektomie : eine Auswertung der Literatur der letzten 25 Jahre (1985-2010)

    OpenAIRE

    Budniak, Lisa

    2011-01-01

    Problem: Die Rate iatrogener Gallenwegsläsionen bei lap. Cholezystektomien liegt bei mind. 0,1%. Amalberti publizierte 2001 eine zeitabhängige Kinetik der Sicherheitsentwicklung komplexer Systeme. Methode: Es erfolgte eine Abfrage der Datenbank PubMed unter dem Begriff bile duct injury laparoscopic cholecystectomy. Die 949 anhand eines Rasters analysierten Artikel wurden vor den Ideen Amalbertis zugeordnet. Ergebnisse: In einer Pionierphase (1985-1994) steigt die Rate iatrogener G...

  7. Randomisierte Doppelblindstudie zum Einfluss der Soft-Laser Ohrakupunktur auf die Angst von Kindern bei der Zahnbehandlung : Eine experimentelle Studie

    OpenAIRE

    Thiedemann, Nicol

    2004-01-01

    In dieser Studie wurde untersucht, in wieweit eine Laser- Ohrakupunktur Einfluss auf die Angst bei Kindern vor der Behandlung des Zahnarztes nehmen kann. Im Studiendesign unterscheiden sich zwei Gruppen, zum einen eine Gruppe mit einem aktiven Laserpen (grün) und zum anderen eine Gruppe mit einem Placebo-Laserpen (rot). Es war dem Untersucher und auch dem Probanden lediglich die Farbunterscheidung rot oder grün bekannt, nicht aber welcher der beiden Laser aktiv oder passiv war. Dieses erga...

  8. Eine Aufforderung zur Kritik An Appeal to Critique

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Weidert

    2006-07-01

    Full Text Available Eske Wollrad entwickelt in ihrem Buch eine Kritik an bestehenden und traditionellen Vorstellungen von „Weißsein“ und den damit verbundenen essentialistischen Zuschreibungen von „Rasse“ und Geschlecht. Sie bezieht sich dabei besonders auf die bundesdeutsche Situation, wirft aber auch einen Blick auf „Weißheitskonzepte“, die durch globalisierte Schönheitsideale und Populärkulturen verbreitet werden. Das Buch ist dabei geprägt von Wollrads Bemühen, neue Formen der Verständigung und des Umgangs mit dem jeweils Anderen zu entwickeln.In her book, Eske Wollrad develops a critique of the current and traditional understanding of “being white” and the essentialist conception of “race” and gender connected to this. She particularly refers to the German situation, although she throws a glance at the “concepts of whiteness” that are perpetuated through global ideals of beauty and popular culture. The book is influenced by Wollrad’s attempt to develop new forms of understanding and communication with the respective other.

  9. Der Krieg als eine besondere Form des Konflikts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sebastian Schneider

    2011-12-01

    Full Text Available Comme le montrent les débats politiques et scientifiques actuels, la notion de guerre ne décrit pas uniquement une condition, mais a des implications normatives larges. Dans les situations de guerre, l’interdiction générale de tuer est en partie levée ou limitée. Afin d’éviter toute instrumentalisation politique et arbitraire de la notion de guerre, il faut repenser les critères de distinction entre la notion de guerre et les autres formes de conflit. Cet article se propose d’évoquer les réflexions philosophiques ainsi que politiques sur le thème de la guerre et critique le manque de réflexion sur la distinction entre la notion de guerre et les autres formes de conflits.Wie sich an aktuellen politischen und wissenschaftlichen Debatten zeigen lässt, ist der Begriff des Krieges nicht nur eine reine Zustandsbeschreibung, sondern hat auch weitreichende normative Implikationen. Im Krieg ist das ansonsten generelle Tötungsverbot partiell aufgehoben oder eingeschränkt. Um den Begriff nicht einer willkürlichen politischen Instrumentalisierung zu übergeben, muss über Kriterien zur Abgrenzung von Krieg und anderen Formen des Konflikts nachgedacht werden. Der Artikel wirft einen Blick auf die Beschäftigung der Philosophie und Politikwissenschaft mit dem Thema Krieg und kritisiert die mangelnde Abgrenzung des Krieges zu anderen Konfliktformen.

  10. PRESS: PRotEin S-Sulfenylation server.

    Science.gov (United States)

    Sakka, Marianna; Tzortzis, Grigorios; Mantzaris, Michalis D; Bekas, Nick; Kellici, Tahsin F; Likas, Aristidis; Galaris, Dimitrios; Gerothanassis, Ioannis P; Tzakos, Andreas G

    2016-09-01

    Transient S-sulfenylation of cysteine thiols mediated by reactive oxygen species plays a critical role in pathology, physiology and cell signaling. Therefore, discovery of new S-sulfenylated sites in proteins is of great importance towards understanding how protein function is regulated upon redox conditions. We developed PRESS (PRotEin S-Sulfenylation) web server, a server which can effectively predict the cysteine thiols of a protein that could undergo S-sulfenylation under redox conditions. We envisage that this server will boost and facilitate the discovery of new and currently unknown functions of proteins triggered upon redox conditions, signal regulation and transduction, thus uncovering the role of S-sulfenylation in human health and disease. The PRESS web server is freely available at http://press-sulfenylation.cse.uoi.gr/ agtzakos@gmail.com or gtzortzi@cs.uoi.gr Supplementary data are available at Bioinformatics online. © The Author 2016. Published by Oxford University Press. All rights reserved. For Permissions, please e-mail: journals.permissions@oup.com.

  11. Arbitrarily high-order time-stepping schemes based on the operator spectrum theory for high-dimensional nonlinear Klein-Gordon equations

    Science.gov (United States)

    Liu, Changying; Wu, Xinyuan

    2017-07-01

    In this paper we explore arbitrarily high-order Lagrange collocation-type time-stepping schemes for effectively solving high-dimensional nonlinear Klein-Gordon equations with different boundary conditions. We begin with one-dimensional periodic boundary problems and first formulate an abstract ordinary differential equation (ODE) on a suitable infinity-dimensional function space based on the operator spectrum theory. We then introduce an operator-variation-of-constants formula which is essential for the derivation of our arbitrarily high-order Lagrange collocation-type time-stepping schemes for the nonlinear abstract ODE. The nonlinear stability and convergence are rigorously analysed once the spatial differential operator is approximated by an appropriate positive semi-definite matrix under some suitable smoothness assumptions. With regard to the two dimensional Dirichlet or Neumann boundary problems, our new time-stepping schemes coupled with discrete Fast Sine / Cosine Transformation can be applied to simulate the two-dimensional nonlinear Klein-Gordon equations effectively. All essential features of the methodology are present in one-dimensional and two-dimensional cases, although the schemes to be analysed lend themselves with equal to higher-dimensional case. The numerical simulation is implemented and the numerical results clearly demonstrate the advantage and effectiveness of our new schemes in comparison with the existing numerical methods for solving nonlinear Klein-Gordon equations in the literature.

  12. Conférence | À quelle distance sommes-nous des Lumières ? | Etienne Klein et François-Xavier Verger | 4 mars

    CERN Multimedia

    2015-01-01

    À quelle distance sommes-nous des Lumières ?, par Etienne Klein et François-Xavier Verger.   Mercredi 4 mars 2015 à 20h30 Globe de la science et de l'innovation Route de Meyrin, 1211 Genève Soirée en français Etienne Klein : L'esprit des Lumières promeut l’autonomie de l’entendement et la primauté de l’esprit scientifique. Il pose également la finalité humaine de nos actes – on ne vise pas Dieu, mais les hommes –, et l’universalité, notamment celle des droits de l’homme. Nous nous considérons volontiers comme les héritiers des Lumières. Mais à quelle distance sommes-nous réellement de leur esprit ? Etienne Klein est physicien, directeur de recherches au CEA et docteur en philosophie des sciences. Il est professeur &a...

  13. Geometric properties of the Kantowski-Sachs and Bianchi-type Killing algebra in relation to a Klein-Gordon equation

    Science.gov (United States)

    Jamal, Sameerah; Shabbir, Ghulam

    2017-02-01

    We study the geometric properties of generators for the Klein-Gordon equation in Kantowski-Sachs and certain Bianchi-type spaces. Several versions of the Klein-Gordon equation are derived from its dependence on a potential function. The criteria for different versions of the (1+3) Klein-Gordon equation originates from analyzing three sources, viz. through generators that are identically the Killing algebra, or with the Killing vector fields that are recast into linear combinations and thirdly, real sub-algebras within the conformal algebra. In turn, these equations admit a catalogue of infinitesimal symmetries that are equivalent to the corresponding Killing vector fields in Kantowski-Sachs, Bianchi type III, IX, VIII, VI0 and VII0 space-times, with the exception of a linear vector W=upartialu in every case. The sheer number of results are displayed in appropriate tables. Subsequently, in application, we derive some Noetherian conservation laws and identify some exact solutions by quadratures.

  14. Ökologisch bewirtschaftete Ackerflächen - eine ökologische Leistung? Ein ergebnisorientierter Ansatz für die Praxis

    OpenAIRE

    Braband, Dorothee; Elsen, Thomas van

    2003-01-01

    Zielorientierte bzw. ergebnisorientierte Ansätze zur Erfassung ökologischer Leistungen der Landwirtschaft könnten künftig eine wesentliche Grundlage für die Bemsessung landwirtschaftlicher Direktzahlungen werden. Als ökologische Leistungen sollte alles abgegolten werden, was über die gute fachliche Praxis im Rahmen der landwirtschaftlichen Fachrechte und des Bundesnaturschutzgestz hinausgeht.

  15. Innovative BI-Lösungen als Basis für eine erfolgreiche Transformation zu Utility 4.0

    Science.gov (United States)

    Phillipp, Daniel; Ebert, Sebastian

    Für eine erfolgreiche Transformation, vom reinen Energieversorger hin zum Energiedienstleister, werden innovative Business-Intelligence-Lösungen notwendig sein und eine zentrale Rolle einnehmen. Dabei ist es zunächst essenziell, die Herausforderungen zu kennen und ihnen mit geeigneten Analysen zu begegnen. Die Basis hierzu bildet eine abgestimmte und auf die strategischen Unternehmensziele ausgerichtete Architektur und Vorgehensweise. Zwei Beispiele veranschaulichen, wie ein gesamtheitlicher Ansatz, auch bei Datenvielfalt und hoher Komplexität, operative Prozesse optimiert, und fortgeschrittene Analysen zukünftig einen Beitrag zum Unternehmenserfolg liefern können.

  16. Ein kombinierter Operationsansatz zur Therapie der rektovaginalen Endometriose auf der Basis histologischer Befunde

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Köhler C

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine Endometriose des Septum rectovaginale kann oberflächlich dem Darm aufliegen oder die Darmwand infiltrieren. Durch bildgebende Verfahren kann jedoch präoperativ eine Infiltration des Darms weder hinreichend bestätigt noch ausgeschlossen werden, was zu einem therapeutischen Dilemma führt, da nur die Darmwand eindeutig infiltrierende Endometrioseprozesse durch eine Darmresektion behandelt werden sollten. Wir möchten ein neues Operationsverfahren vorstellen, das eine intraoperative Differenzierung zwischen einer oberflächlichen und einer infiltrativen Darmendometriose erlaubt. Patienten und Methodik: 70 Patientinnen mit rektovaginaler Endometriose wurden nach einem neu entwickelten kombinierten vaginal-laparoskopisch-abdominalen Verfahren operiert. Diese Operationsmethode wird Schritt für Schritt vorgestellt. Die Entscheidung zur Darmresektion wurde dabei allein aufgrund der intraoperativen Befunde und nicht aufgrund der präoperativen bildgebenden Diagnostik getroffen. Alle Resektate wurden standardisiert histologisch aufgearbeitet. Ergebnisse: Ob eine Darmresektion notwendig war, ließ sich intraoperativ anhand der Präparation des rektovaginalen Septums entscheiden. Daher wurden nur bei Patientinnen mit gesichertem infiltrativem Darmbefall Darmresektionen unter Erhalt des Mesointestinums durchgeführt. Weder intraoperative noch postoperative Komplikationen wie Anastomoseninsuffizienzen oder Restharnmengen traten auf. Diskussion: Die vorgestellte Operationsmethode zur Therapie der rektovaginalen Endometriose erlaubt eine exakte Diagnosestellung und präzise Therapieentscheidung bei minimaler Morbidität. Die Resektion des Darmschlauches ohne Mesoresektion ist ausreichend, da sich die Endometrioseknoten – wie histologisch bewiesen wurde – nur im ventralen Darmbereich befinden. Durch die Mesoerhaltung werden die vegetativen Funktionen des kleinen Beckens nicht beeinträchtigt.

  17. Probabilistic evaluation of riprap failure under future uncertain flood conditions: the case study of river Kleine Emme (Switzerland)

    Science.gov (United States)

    Jafarnejad, Mona; Pfister, Michael; Franca, Mário J.; Schleiss, Anton J.

    2014-05-01

    Potential failure for river bank protection measures is a critical issue to be evaluated for the safety and stability assessment. Moreover, uncertainties associated to flood conditions and sediment transport in rivers, as a possible result of climate change in the future, affects the safety level of such riverbank protection structures as riprap and walls. Bank failure can lead to uncontrolled erosion and flooding with disastrous consequences in residential areas or in critical infrastructures. The probabilistic analysis of failure on different mechanisms due to possible flood events and sediment transport is a principal step to assess embankment stability in future scenarios. Herein, a probabilistic risk assessment model to define the failure risk of river bank ripraps, developed based on Monte Carlo simulation and Moment Analysis Methods, is showed. This probabilistic simulation estimates the resistance of ripraps regarding varied flood and sediment transport scenarios in future. The failure probability of ripraps is assessed by a probabilistic function of the design safety factor. The probability of failure in different mechanisms such as direct block erosion, toe scouring and overtopping is defined by taking into account the modified bed-load transport due to a probabilistic function of the design discharge. This evaluation method is applied to a Swiss river located in Canton Lucerne, the Kleine Emme. The results highlight the failure probability of riverbank riprap associated to different mechanisms individually. A risk map to represent the risk of total failure along a longitudinal profile of the river is proposed.

  18. [A transference from somewhere else: reevaluation of the controversies between Melanie Klein and Anna Freud (of noise and silence)].

    Science.gov (United States)

    Prado de Oliveira, L E

    1995-01-01

    Starting from The Freud-Klein Controversies, the author explores the historical reality of these controversies and their transformations into myth which give them the appearance of titanic fights. The verification of the different periods, the description of the variations in themes and style of intervention of the principal actors of these debates show aspects of the way a psychoanalytic institute works and of the theoretical elaboration in psychoanalysis: these appear very different from what the myth suggests. The major function of myth is, as Freud noted and Strachey reminds us, to hide very trite, even shameful realities. History and myth, theoritical effort and institutional life are all organized from and around transference, a major axis of psychoanalytic thought. When we organize our psychoanalytic lives in societies, we have the pride or the vanity of participating in a great historical movement. This goes back to the work of transference in institutional life that involves primal objects in the crudeness of their sexuality. Such is the constraining strength of transference. Being fully conscious of it, like Stratchey or Balint show us, enables to alleviate its violence and stimulate creativity.

  19. Doliroside A from Dolichos falcata Klein suppressing amyloid β-protein 42 fibrillogenesis: An insight at molecular level.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dongpu Li

    Full Text Available A bioactive chemical constituent, doliroside A, from Chinese traditional herbal medicine Dolichos falcata Klein was isolated, purified and identified by 60% ethanol extraction, thin layer chromatography (TLC, high performance liquid chromatography (HPLC and nuclear magnetic resonance (NMR spectroscopy. Molecular interaction mechanism between doliroside and amyloid β42 protein was evaluated by thioflavin T fluorescence (ThT, circular dichroism (CD, atomic force microscope (AFM, and differential scanning calorimeter (DSC from the aspects of kinetics, secondary structure, morphology, and thermodynamics, respectively. Results show that the purity of doliroside A is 99.9% by HPLC, and its chemical structure is identified by 1H- and 13C-NMR. Doliroside A is observed to be concentration-dependent inhibiting the fibrillation of Aβ42 with the IC50 value of 26.57 ± 1.6 μM. CD and DSC results imply that doliroside A can bind to the nuclei and oligomers of Aβ42 to form a stable complex and suppress Aβ42 fibrillation. AFM images show that doliroside A, after bound to the nuclei and oligomers, redirect Aβ42 into off-pathway, amorphous oligomers. These findings not only provide a full insight into the molecular interaction mechanisms between Aβ42 and doliroside A, but also facilitate the development of new native anti-AD drug of doliroside A compound.

  20. Kaluza-Klein Multidimensional Models with Ricci-Flat Internal Spaces: The Absence of the KK Particles

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexey Chopovsky

    2013-01-01

    Full Text Available We consider a multidimensional Kaluza-Klein (KK model with a Ricci-flat internal space, for example, a Calabi-Yau manifold. We perturb this background metrics by a system of gravitating masses, for example, astrophysical objects such as our Sun. We suppose that these masses are pressureless in the external space but they have relativistic pressure in the internal space. We show that metric perturbations do not depend on coordinates of the internal space and gravitating masses should be uniformly smeared over the internal space. This means, first, that KK modes corresponding to the metric fluctuations are absent and, second, particles should be only in the ground quantum state with respect to the internal space. In our opinion, these results look very unnatural. According to statistical physics, any nonzero temperature should result in fluctuations, that is, in KK modes. We also get formulae for the metric correction terms which enable us to calculate the gravitational tests: the deflection of light, the time-delay of the radar echoes, and the perihelion advance.