WorldWideScience

Sample records for durch einen neuartigen

  1. Stabilization of backing-up operations of truck trailers and road trains by a control element; Stabilisierung der Rueckwaertsfahrt von LKW-Aufliegern und Gliederzuegen durch einen Regler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, W. [Technische Univ. Braunschweig (Germany)

    2001-07-01

    Although modern trucks have many electronic systems, an integrated electronic steering system is still lacking. A demonstration model of an integrated, fully electronic powertrain - the X-by-wire system - was presented by DaimlerChrysler AG at the IAA Nutzfahrzeuge in September 2000. Among other functions, the system will facilitate backing-up of trucks with trailers or road trains. [German] Zahlreiche Systeme erleichtern LKW-Fahrern die Arbeit: z.B. Bremskraftverstaerker, Lenkkraftservos und elektronisch geschaltete Getriebe. Das grundsaetzliche Konzept der Fahrzeuglenkung bleibt jedoch erhalten: Der Fahrer greift auf einzelne Aggregate zu wie beispielsweise Motor, Bremse, Getriebe und Lenkung. Eine rein elektronische Steuerung ohne mechanische Verbindung, die eine gemeinsame Schnittstelle mehrerer oder aller Aggregate bereitstellen koennte, befindet sich gerade in der Entwicklung. Ein Demonstrationsmodell eines integrierten rein elektronisch ansteuerbaren Antriebsstrangs wurde von DaimlerChrysler AG auf der IAA Nutzfahrzeuge im September 2000 vorgestellt. Die X-by-wire Technologie eroeffnet voellig neue Moeglichkeiten fuer echte Fahrerassistenzsysteme, die nicht nur Kraftverstaerker sind, sondern auch Informationsverarbeitung betreiben. Ein Beispiel fuer ein solches System ist ein Rueckwaertsrangierassistent, der dem Fahrer bei der Rueckwaertsfahrt mit Auflieger oder Gliederzug die schwierige Aufgabe abnimmt, das ungewollte Einknicken des Zuges zu verhindern. Dazu ist es notwendig, dass der Lenkwinkel der Zugmaschine von einem Regler vorgegeben wird, der neben der vom Fahrer gewuenschten Kruemmung auch die Knickwinkel des Zuges mit einrechnet. Der Fahrer greift damit nicht mehr auf den Lenkwinkel zu, sondern gibt dem Regler einen Sollwert fuer die gewuenschte stabiliserte Bahnkruemmung des Zuges vor. Jeder, der schon einmal selber mit einem Anhaenger rueckwaerts rangiert hat oder zumindest ein solches Manoever beobachtet hat, weiss unmittelbar wieviel

  2. Altitude dependence of trace substance deposition from clouds to forests. Final report; Hoehenabhaengigkeit der Spurenstoffdeposition durch Wolken auf Waelder. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pahl, S.; Winkler, P.

    1995-12-31

    Novel forest decline is particularly pronounced in the area of the ridges of medium-range mountains. Whereas acid precipitation was viewed as its sole cause early on in the discussions, it turned out later that the impact of trace gases, too, contributes to the damaging of forests. This report wants to point out the importance of fog interception, which equally plays a part in the pollutant receipts of forests. The deposition of fog water to a forest stand depends very much on altitude, so that trace substance deposition, too, is to be expected to be dependent on altitude. By attempting to quantify this effect, the report helps to pinpoint areas of relevance of this deposition pathway (orig./KW) [Deutsch] Die neuartigen Waldschaeden sind in den Kammlagen der Mittelgebirge besonders ausgepraegt. Waehrend in der anfaenglichen Diskussion die sauren Niederschlaege als alleinige Ursache angesehen wurden, zeigte sich spaeter, dass auch Einwirkungen von Spurengasen zur Schaedigung des Waldes beitragen. Dieser Bericht soll auf die Bedeutung der Nebelinterzeption aufmerksam machen, die ebenfalls zum Schadstoffeintrag in den Wald beitraegt. Die Deposition von Wolkenwasser auf einen Waldbestand ist stark abhaengig von der Hoehenlage, in der sich der Waldbestand befindet, so dass auch eine Hoehenabhaengigkeit des Spurenstoffeintrages zu erwarten ist. Durch den Versuch der Quantifizierung traegt dieser Bericht dazu bei, Gebiete zu erkennen, in denen dieser Eintragspfad eine Rolle spielt. (orig./KW)

  3. Hardwarearchitektur für einen universellen LDPC Decoder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    C. Beuschel

    2009-05-01

    Full Text Available Im vorliegenden Beitrag wird eine universelle Decoderarchitektur für einen Low-Density Parity-Check (LDPC Code Decoder vorgestellt. Anders als bei den in der Literatur häufig beschriebenen Architekturen für strukturierte Codes ist die hier vorgestellte Architektur frei programmierbar, so dass jeder beliebige LDPC Code durch eine Änderung der Initialisierung des Speichers für die Prüfmatrix mit derselben Hardware decodiert werden kann. Die größte Herausforderung beim Entwurf von teilparallelen LDPC Decoder Architekturen liegt im konfliktfreien Datenaustausch zwischen mehreren parallelen Speichern und Berechnungseinheiten, wozu ein Mapping und Scheduling Algorithmus benötigt wird. Der hier vorgestellte Algorithmus stützt sich auf Graphentheorie und findet für jeden beliebigen LDPC Code eine für die Architektur optimale Lösung. Damit sind keine Wartezyklen notwendig und die Parallelität der Architektur wird zu jedem Zeitpunkt voll ausgenutzt.

  4. Effizienzsteigerung durch intelligente Planung

    Science.gov (United States)

    Maier, Walther; Bader, Alexander

    Das Umfeld der produzierenden Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Dieser Wandel ist geprägt durch die Folgen der Globalisierung und deren Folgeerscheinungen. Produzierende Unternehmen versuchen auf diese geänderten Rahmenbedingungen durch Steigerung ihrer Produktivität und Flexibilität zu reagieren.

  5. Lipase-katalysierte Synthese strukturierter Triglyceride: Verfahrensoptimierung und Erzeugung selektiver Lipasemutanten durch gerichtete Evolution

    OpenAIRE

    Schmid, Ulrike

    1999-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde zum einen die Lipase-Katalysierte Synthese strukturierter Triglyceride, zum anderen die Veränderung der Kettenlängenselektivität der slip1-Lipase aus C. rugosa durch gerichtete Evolution untersucht. Besonderes Interesse galt der Synthese von strukturierten Triglyceriden des ABA-Typs, die aufgrund ihrer symmetrischen Struktur zur Therapie von Fettabsorptionsproblemen wie z.B. Pankreasinsuffizienz eingesetzt werden können. Besonderes Interesse galt dabei der ...

  6. Entgrenzung durch Medien: Internationalisierungsprozesse als Rahmenbedingung der Mediendidaktik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Klebl

    2006-07-01

    Full Text Available Die Mediendidaktik ist eine Teildisziplin der Medienpädagogik und hat in den vergangenen Jahren einen enormen Zuwachs an Nachfrage und Bedeutung erfahren. Dieser Bedeutungszuwachs ist bedingt durch den verstärkten Einsatz digitaler Informations- und Kommunikationstechniken in Bildungsprozessen (Stichwort «E- Learning». Der vorliegende Beitrag entwickelt die These, dass die Mediendidaktik ausgehend von medientechnischen Entwicklungen im Kontext von Globalisierung einer Entgrenzung unterworfen ist. Diese Entgrenzung ist Chance und Risiko zugleich. Der vorliegende Beitrag klärt zunächst den Begriff der Entgrenzung. Anhand dreier Phänomene werden Prozesse der Entgrenzung für die Mediendidaktik beschrieben. Ausgehend von der Problematisierung der Prozesse von Entgrenzung werden abschliessend einige Folgerungen für die Mediendidaktik als Teildisziplin der Medienpädagogik zur Diskussion gestellt.

  7. Economic connection consolidation by means of a small district heating house connection; Wirtschaftliche Anschlussverdichtung durch einen kleinen Fernwaermehausanschluss

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    John, Dietmar [enercity Netzgesellschaft mbH, Hannover (Germany); Kraft, Soenke [Fernwaerme-Forschungsinstitut GmbH, Hemmingen (Germany); Weidlich, Ingo [AGFW e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    2013-02-01

    There a lot of technical opportunities and competing systems at the market for the last meter to the customer. These technical opportunities and competing systems enable a cost-effective construction under the prevailing general conditions. With decreasing installed power the pressure of cost increases. In the past, the enhanced number of potential customers within the lower power range up to nearly 100 kW could not be connected due to economic reasons. Thus a project with the title 'Development of an economic district heating house connection for low thermal output' was initiated. The findings supply important components for the economic expansion of district heating and are pioneering for the further development in the area of the house-installed load for heat distribution systems.

  8. Nitrate removal through combination of nanofiltration and electrocatalysis; Nitratentfernung durch Kombination von Nanofiltration und Elektrokatalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roehricht, M.; Stadlbauer, E.A.; Happel, H. [Fachhochschule Giessen (Germany). Zentrum fuer Umwelttechnik

    1999-07-01

    In a new process combination, nitrate-containing ground water is first of all separated by nanofiltration into a concentrate stream (some 25 %) and a largely nitrate-free permeate (75 %). Then the enriched nitrate in the concentrate is converted into nitrogen by means of electrocatalytic nitrate reduction. Whereas, in nanofiltration, a concentration takes place, electrocatalytic nitrate reduction is a process by which nitrate is converted into elemental nitrogen and, thus, removed. Nanofiltration is a membrane separating process making use of 'open' reverse osmosis membranes, which are characterized by high flow but also reduced retention. (orig.) [German] In einer neuen Verfahrenskombination wird das nitrathaltige Grundwasser zuerst durch Nanofiltration in einen Konzentratstrom (ca. 25%) und ein weitgehend nitratfreies Permeat (75%) aufgeteilt. Im Konzentrat wird dann mittels Elektrokatalytischer Nitratreduktion (EKN) das angereicherte Nitrat zu Stickstoff umgewandelt. Waehrend bei der Nanofiltration eine Aufkonzentrierung erfolgt, wird durch die Elektrokatalytische Nitratreduktion das Nitrat in elementaren Stickstoff umgewandelt und so entfernt. Die Nanofiltration ist ein Membrantrennverfahren, bei dem 'offene' Umkehrosmosemembranen eingesetzt werden, die einen hohen Fluss aber auch eine verminderte Rueckhaltung aufweisen. (orig.)

  9. Attempted treatment of meningeosis leucaemica by intrathecal application of 90-silicate and 90Y-citrate colloid in a case of chronic myleoic leukaemia; Behandlungsversuch einer Meningeosis leucaemica durch intrathekale Applikation von {sup 90}Y-Silikat- und {sup 90}Y-Zitrat-Kolloid bei chronisch-myleoischer Leukaemie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kittner, C.; Schuemichen, C. [Rostock Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Steiner, B.; Kahl, C.; Wolff, D.; Freund, M. [Rostock Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin, Abt. fuer Haematologie; Putzar, H.; Roesler, K.; Hauenstein, K.H. [Rostock Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionalle Radiologie

    2003-12-01

    A 41-year-old man with chronic myeoloic leukaemia was treated for Meningeosis leucaemica by intrathecal application of yttrium-90-citrate colloide as palliative therapy. (orig.) [German] Wir berichten ueber einen 41-jaehrigen Mann mit chronisch-myeloischer Leukaemie bei dem eine Meningeosis leucaemica durch eine intrathekale Applikation von Yttrium-90-Zitrat-Kolloid palliativ therapiert wurde. (orig.)

  10. Enhancing the energy efficiency of elevators and conveyor systems by the development of a novel frequency converter; Verbesserung der Energieeffizienz von Aufzuegen und Foerderanlagen durch Entwicklung eines neuartigen Frequenzumformers - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kanyo, P.; Bolla, M.

    2008-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on work done concerning the development of a new type of frequency converter for drive applications. The converter is free of the disadvantages incurred when using voltage converters, where it is difficult to reduce standby power consumption since much energy is stored in the intermediate circuit condensers. The new current converter completely provides the desired advantages (recuperation, standby). In addition, it is suited to industrial applications with costs that are comparable to or lower than the systems used today. The report discusses the technical solution chosen, its applications and the costs involved. Prototypes are described and the results of measurements made are discussed.

  11. X-rays taken by radiologists. Influence on a continuous quality improvement process?; Roentgen durch Radiologen. Einfluss auf einen kontinuierlichen Qualitaetsverbesserungsprozess?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kurtz, C. [Marburg Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlendiagnostik; Freiburg Univ. (Germany). Abt. Roentgendiagnostik; Czapp, W.; Trampe, I.; Leppek, R.; Klose, K.J. [Marburg Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlendiagnostik

    2000-04-01

    Purpose: To evaluate how the training of radiology residents in taking radiographs influences the work of radiographers and the established quality standards. Methods: A first year radiology resident was trained for 4 weeks in focusing and exposure techniques by radiographers. In a second period the resident took 582 radiograms, which were compared with those taken by technicians for error estimation on a daily basis. During a third period the radiographs were produced in a contest between the resident and a skilled radiographer. Errors were analysed by two independent experts according to established guidelines of the German Medical Association. Results: At the beginning of the second period the average error rate of the resident was 11.9% as compared to 8.9% in the technicians team, in the following month 9.2% versus 15.9%. In the third period no relevant difference in errors could be observed. Finally, unexpected quality improvements were implemented like an improved standardization of focusing and exposure techniques as well as dose reduction. Conclusions: Radiology residents easily learn focusing and exposure techniques and achieve comparable results as radiographers within a short period of time. The additionally achieved knowledge improves the technical process of taking radiographs. We recommend to include a two plane radiography training period in the curriculum of radiology residents. It reinforces the radiologist's role in continuous quality improvements of the diagnostic process. (orig.) [German] Ziel: Beeinflusst die Ausbildung von radiologischen Weiterbildungsassistenten (WBA) in der Anfertigung von Roentgenaufnahmen die Leistungen der MTRA und den daraus resultierenden Qualitaetsstandard? Material und Methoden: Eine WBA wurde vier Wochen lang von MTRA in Roentgeneinstelltechniken unterrichtet. In der zweiten Periode erstellte sie 582 Roentgenaufnahmen, die in einem taeglichen Vergleich mit denjenigen der MTRA auf Fehler geprueft wurden. In einer dritten Periode wurden die Roentgenaufnahmen im Rahmen eines Wettbewerbs zwischen der WBA und einer qualifizierten MTRA angefertigt. Die Fehlerrate wurde nach festgelegten Kriterien (Leitlinien der Bundesaerztekammer) von unabhaengigen Experten ermittelt. Ergebnisse: Zu Beginn der zweiten Periode lag die Fehlerrate der WBA bei 11,9% gegenueber 8,9% innerhalb der MTRA-Mannschaft, im folgenden Monat bei 9,2% versus 15,9%. In der dritten Periode ergaben sich keine relevanten Unterschiede. Darueber hinaus konnten unerwartete Qualitaetsverbesserungen wie zunehmende Standardisierung der Roentgeneinstelltechnik und Dosisreduktionen vorgenommen werden. Schlussfolgerung: 1. WBA erlernen roentgendiagnostische Einstelltechniken leicht und erzielen in kurzer Zeit vergleichbare Ergebnisse wie MTRA. 2. Die zusaetzlichen Fachkenntnisse foerdern den technischen Prozess der Bilderstellung. Wir empfehlen eine Trainingsperiode fuer die Zwei-Ebenen-Radiographie waehrend der Ausbildung von WBA. Dies unterstuetzt die Rolle des Radiologen bei der Qualitaetssicherung innerhalb des diagnostischen Prozesses. (orig.)

  12. Klinische Machbarkeitsstudie: Messung der maternalen Herzfrequenz durch einen in den Tokografie-Transducer integrierten Infrarot-Sensor im Rahmen der Kardiotokografie

    OpenAIRE

    Dongus, Kathrin Verena

    2011-01-01

    Einführung: In der Geburtshilfe gehört die Überwachung des Fetus mit Hilfe des CTGs heutzutage zu einem akzeptablen Standard. Am häufigsten wird dabei die fetale Herzfrequenz mit einem Doppler-Ultraschall-Transducer detektiert (Ultrasonokardiografie). In einigen Fällen wird jedoch statt der kindlichen Herzfrequenz ein mütterliches Signal abgeleitet. Liegt die maternale Herzfrequenz in einem für den Fetus normalen Frequenzbereich (um 130 bpm), kann es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass die ...

  13. "Fine-tuning" durch interkulturelles Coaching

    OpenAIRE

    Steixner, Margret

    2009-01-01

    Margret Steixner plädiert in ihrem Beitrag für eine Integration des interkulturellen Coachings in andere Bereiche des Coachings. Basierend auf einer Coaching-Fallstudie entwickelt die Autorin einen hilfreichen Fragenkatalog für das interkulturelle Coaching. Intercultural Coaching identifies and develops intercultural competence as a key to success in the international and globalised work environment. Coaching in general has gained recognition as a very suitable method for competence develo...

  14. Jetzt die Weichen für einen gestärkten Einkauf stellen

    OpenAIRE

    Schuh, G.; Kreysa, J.; Hacker, P.

    2010-01-01

    Besonders erfolgreiche Einkaufsabteilungen zeichnen sich durch bestimmte, an die veränderten Rahmenbedingungen angepasste Vorgehensweisen aus. Ein Konsortial-Benchmarking hat diese Ansätze identifiziert und klärt auf, wie Unternehmen ihren Einkauf am besten stärken.

  15. Device for controlling the current by an electromagnetic load, particularly by an electromagnetic injection valve of an internal combustion engine. Einrichtung zum Steuern des Stromes durch einen elektromagnetischen Verbraucher, insbesondere durch ein elektromagnetisch betaetigbares Einspritzventil einer Brennkraftmaschine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dilger, P; Hoenig, G; Kauff, H

    1980-07-24

    The invention refers to a device for controlling the current by an electromagnetic load, particularly the electromagnetically actuated injection valve of an internal combustion engine. A first electrical switching device and an ammeter are connected in series with the electromagnetic load between two voltage supply wires, with a free running circuit and a threshold switch together with the ammeter. The invention is characterised by the fact that the free running circuit has a series circuit consisting of a second electrical switching device and a second ammeter, and the first switching device is controlled, depending on time and depending on reaching the upper and lower limits of current flowing through the load and reaching the lower threshold value. The ammeter in the free running circuit has at least one threshold value switch, whose output is coupled to a time control circuit for one of the two switching devices. The time dependent flow control is carried out during the stopping phase of the electro-magnetic load by counting processes.

  16. Rezension von: Ulf Gebken, Söhnke Vosgerau (Hg.: Fußball ohne Abseits. Ergebnisse und Perspektiven des Projekts ‚Soziale Integration von Mädchen durch Fußball‘. Wiesbaden: Springer VS 2014.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Robert Claus

    2014-12-01

    Full Text Available Seit 2006 wurden im Rahmen des vom Deutschen Fußball-Bund durchgeführten Modellprojektes „Soziale Integration von Mädchen durch Fußball“ an über 200 Standorten Schul-AGs in sogenannten Brennpunktbezirken aufgebaut. Im vorliegenden Sammelband beleuchten die Autor/-innen ausführlich die Funktion von Sport für die pädagogische Kompetenzvermittlung. Zudem erbringen sie einen umfassenden Projektbericht und leisten ein Plädoyer für die Modernisierung des Verhältnisses zwischen Schule und Vereinen, Lehrplan und Ehrenamt. Somit stellt das Buch, wie auch das Projekt, einen enorm wichtigen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit im Sport dar. Gleichzeitig jedoch liest sich eine Reihe an Texten etwas zu sperrig für den Bericht einer Praxisforschung, und Begriffe im Feld der ‚Integration’ bleiben schwammig.

  17. Verfahren zur Hydroformylierung, Liganden mit von Bisphenol A abgeleiteter Struktur und Katalysator umfassend einen Komplex dieser Liganden

    NARCIS (Netherlands)

    2002-01-01

    Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Hydroformylierung ethylenisch ungesättigter Verbindungen, wobei man als Hydroformylierungskatalysator wenigstens einen Komplex eines Metalss der VIII. Nebengruppe mit wenigstens einer phosphorhaltigen Verbindung als Liganden einsetzt, wobei diese

  18. Optimisation of the energy potential of low-CO2 gas turbines by using large monocrystal turbine blades. Final report; Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grossmann, J.

    2002-07-01

    Apart from the experimental identification and assessment of process characteristics during industrial-scale application of the so-called liquid metal cooling (LPC) process, the project focused on the characterisation of monocrystalline, directionally solidified materials and components. This involved the construction and commissioning of appropriate production and test aggregates, i.e. the LMC casting system and a Laue orientation testing unit, as well as the modification of a vacuum heat treatment furnace to meet the specific requirement of glow annealing of monocrystalline, directionally solidified turbine blades. [German] Das Ziel des Forschungsvorhabens (Laufzeit: 01. Juli 1997 bis 31. Dezember 2001) 'Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln' lag neben der experimentellen Bestimmung und Bewertung von Verfahrens- und Prozesskennwerten bei der industriellen Umsetzung des sogenannten Liquid-Metal-Cooling-Verfahrens (LMC) in der Eigenschaftscharakterisierung von einkristallin-gerichtet erstarrten Proben und Bauteilen, die mittels dieser neuartigen Giesstechnologie dargestellt wurden. Grundvoraussetzung fuer die umfassende Bearbeitung der o.g. Arbeitsinhalte war die Konstruktion und Inbetriebnahme der notwendigen Fertigungs- und Pruefaggregate, d.h. der LMC-Giessanlage und einer Laue-Orientierungspruefeinrichtung bzw. der Abstimmung eines Vakuum-Waermebehandlungsofens auf die spezifischen Anforderungen der Loesungsgluehung einkristallin-gerichtet erstarrter Turbinenlaufschaufeln. (orig.)

  19. Heating power stations - influencing costs by organisational measures; Heizkraftwerke - Kostenbeeinflussung durch organisatorische Massnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedlinger, R.A.

    1993-12-31

    The products of district heating and, in the foreseeable future also electrical power, must compete in the market with low prices. Low prices, which still provide a profit, are only possible based on low costs. Low costs are achieved by cost control. The basis for cost control is transparency of costs. Mainly organisational measures were proposed and described. From the individual stages of the organisation, the organisational build-up is obtained, the important feature of which is the allocation of competence to make decisions. (orig./KO) [Deutsch] Die Produkte Fernwaerme und in absehbarer Zeit auch elektrische Energie, muessen sich im Markt mit niedrigen Preisen behaupten. Niedrige Preise, die trotzdem einen Gewinn erbringen sollen, sind nur auf der Basis niedriger Kosten moeglich. Niedrige Kosten erreicht man durch Kostensteuerung, Controlling. Grundlage der Kostensteuerung ist Kostentransparenz. Es wurden im wesentlichen ablauforganisatorische Massnahmen vorgeschlagen und beschrieben. Aus den einzelnen Stationen der Ablauforganisation ergibt sich letztendlich die Aufbauorganisation, deren wesentliches Merkmal die Zuordnung von Entscheidungskompetenz ist. (orig./KO)

  20. Qualitätssicherung an Hochschulen durch Zulassungsverfahren

    OpenAIRE

    Hell, Benedikt

    2007-01-01

    Dieser Beitrag zeigt auf, dass Zulassungsverfahren einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung im tertiären Bildungsbereich leisten können. In Form eines Gedankenspiels wird das Portersehe Value Chain Framework herangezogen, um die besondere Stellung von Auswahlverfahren als Qualitätssicherungselement aufzuzeigen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Analyse der prognostischen Aussagekraft und der Betrachtung des Nutzens von Auswahlverfahren. Hierzu werden Kennzahlen präsentiert, die durc...

  1. Technical and economic practicability of novel flywheel mass storage systems in electricity supply networks; Technisch-wirtschaftliche Realisierbarkeit von neuartigen Schwungmassenspeicher-Systemen (SMSS) in elektrischen Netzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bornemann, H J; Baeumer, U; Kaiser, A; Gruener, A; Gutt, H J; Hampel, R; Heyder, B; Kleimaier, M; Radtke, U; Sachse, H; Schlechter, V; Schrepfer, W; Worlitz, F

    1998-12-31

    Efficient storage of electrical energy is an increasing need. New developments in high-power electronics, high-strength materials and magnetic bearings have made efficient reliable flywheel mass storage systems in the range of 1-5 MfW/50-150 kWh conceivable. According to a first assessment, these systems may provide energy to the supply grid in a range of seconds and thus ensure frequency maintenance and compensation of short interruptions. The authors present first results of a preliminary study preparatory to a feasibility study on the technical and economic practicability of flywheel mass storage systems. (orig.) [Deutsch] Das Thema effiziente Speicherung von elektrischer Energie gewinnt immer mehr an Bedeutung. Durch neuere Entwicklungen in der Leistungselektronik und bei der Herstellung hochfester Werkstoffe sowie durch Fortschritte bei der Entwicklung von beruehrungsfreien Lagern im Bereich der aktiven Magnetlager (AML) und insbesondere supraleitenden Magnetlager (SML) sind effiziente und sichere Schwungmassenspeicher-Systeme (SMSS) bis in die Bereiche 1-5 MW/50-150 kWh denkbar. Nach einer ersten Einschaetzung eignen sich solche Anlagen, um im Sekundenbereich Energie in das Netz abzugeben und somit zur Frequenzstuetzung und zur Kompensation von Kurzunterbrechungen beizutragen. Praesentiert werden erste Ergebnisse einer Untersuchung zur Vorbereitung einer Machbarkeitsstudie ueber die technisch-wirtschaftliche Realisierbarkeit von Schwungmassenspeicher-Systemen. (orig.)

  2. A practical example of how companies can cut down their costs by means of an environmental management system; Moeglichkeit der Kostensenkung in Betrieben durch Umweltmanagement am praktischen Beispiel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grooterhorst, A. [SIG Consult GmbH, Essen (Germany)

    1997-01-01

    Regular acquisition of environmentally relevant data permits systematic monitoring of the environmental impact of industrial operations. This, together with a systematic documentation and the efficient organization of operations, creates the basis for an environmental management system. When designing an environmental protection concept or introducing an environmental management system, it may be convenient to make use of the services of consultancies. (orig./ABI) [Deutsch] Durch regelmaessige Erfassung umweltrelevanter Daten wird eine systematische Kontrolle betrieblicher Umweltauswirkungen moeglich. Zusammen mit einer systematischen Dokumentation und einer nachweislichen Regelung zur Aufbau- und Ablauforganisation ist damit die Grundlage fuer ein Umweltmanagementsystem geschaffen. Bei der Erarbeitung eines Umweltschutzkonzeptes und der Einfuehrung eines Umweltmanagementsystems kann es sinnvoll sein einen externen Berater einzuschalten. (orig./ABI)

  3. Stereoskopische Visualisierung einer Infektion mammalischer Zellen durch pathogene Bakterien

    Science.gov (United States)

    Granseier, Michael; Grassmé, Heike; Gulbins, Erich; Lipinski, Hans-Gerd

    Die Infektion mammalischer Zellen durch pathogene Bakterien ist biologisch immer noch nicht sicher geklärt. Mit Hilfe der Laserscanmikroskopie ist es mittlerweile aber möglich, räumliche Bilddaten von Zellproben zu erstellen, auf denen der Eindringvorgang der Bakterien in das Zellinnere durch verschieden leuchtende Fluoreszenzfarbstoffe visualisiert werden kann. Unter Verwendung bekannter und adaptierter 3D-Rekonstruktionsalgorithmen werden dreidimensionale Visualisierungen von Mikroskopiebildern vorgestellt, mit deren Hilfe die Analyse des Infektionsprozesses erleichtert wird. Dabei hat sich gezeigt, dass mit Oberflächenrekonstruktionsverfahren die Topografie der Zelloberfiäche korrekt dargestellt werden kann, während die Darstellung der Farbstoffverteilungen besser durch ein Texture-Mapping-Verfahren gelingt. Die Rekonstruktionen konnten insbesondere durch den Einsatz von stereoskopischen Visualisierungstechniken detailgenau analysiert werden.

  4. Biosorption of heavy metals by immobilized microalgae; Biosorption von Schwermetallen durch immobilisierte Mikroalgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilke, A.; Bunke, G.; Goetz, P.; Buchholz, R. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Bioverfahrenstechnik

    1999-07-01

    Some microalgae stand out by the fact that they are highly capable of adsorbing heavy metals (biosorption). In contrast to bioaccumulation, where heavy metals are actively integrated into living cells, biosorption is a process of chemical-physical deposition to functional groups of the cell wall components. For a process-technological application, different reactor configurations may be used. Owing to different advantages such as a continuous mode of operation, attainable low effluent concentrations, low operating cost, ease of scaling up, modular design, modest space demand and a high degree of automation, packed-bed adsorption is the process-technological solution to be preferred. Mathematical modelling of adsorption kinetics as a basis for scaling up requires knowledge of resistances to suspended matter transport for the adsorbents used. By appropriate experiments the different resistances (film resistance, diffusion resistance inside particles) need to be decoupled from each other prior to their determination. (orig.) [German] Einige Mikroalgen zeichnen sich dadurch aus, im hohen Masse Schwermetalle zu adsorbieren (Biosorption). Im Gegensatz zur Bioakkumulation, bei der die Schwermetalle aktiv in die lebende Zelle aufgenommen werden, handelt es sich bei der Biosorption um einen chemischen/physikalischen Anlagerungsprozess an funktionelle Gruppen der Zellwandkomponenten. Fuer eine verfahrenstechnische Umsetzung koennen unterschiedliche Reaktorkonfigurationen verwendet werden. Aufgrund verschiedener Vorteile wie kontinuierliche Betriebsweise, niedrige erreichbare Ablaufkonzentration, geringe Betriebskosten, einfache Scale-up-Faehigkeit, modulare Bauweise, geringer Platzbedarf sowie hoher Automatisierungsgrad ist eine Festbettadsorption als verfahrenstechnische Loesung vorzuziehen. Eine mathematische Modellierung der Adsorptionskinetik, als Basis einer Massstabsvergroesserung, erfordert die Kenntnis der Stofftransportwiderstaende bei den verwendeten Adsorbentien

  5. Integrated power-heat-cold-coupling by switchable Stirling-Vuilleumier-Hybrid-Machines; Integrierte Kraft-Waerme-Kaelte-Kopplung durch umschaltbare Stirling-Vuilleumier-Hybrid-Maschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehl, Hans-Detlev [Technische Univ. Dortmund (Germany). Lehrstuhl fuer Thermodynamik

    2017-07-01

    experimental effort, a similarity-theoretical scaling was carried out while keeping all dimensionless parameters relevant to the internal gas circulation process constant. Although the experimental results presented in this article therefore require a correction due to some external, not correctly scalable friction and insulation losses, they nevertheless prove that the realization of such switchable systems for decentralized, demand-oriented energy supply of buildings in a practical size and performance class is possible. In coordinated operation of a larger number of such systems - e.g. via ripple control or network load-dependent power consumption tariffs and power feed-in tariffs - can respond by appropriate switching between the operating conditions on load fluctuations in the public grid and so valuable, short-term retrievable control energy can be provided. Furthermore, applications in the field of drive-independent air conditioning, heating and power supply of vehicles are conceivable. [German] Ein Stirlingmotor besteht in seiner sogenannten Gamma-Bauart zum einen aus einem thermischen Verdichter, in dem ein doppelseitig wirkender Verdraengerkolben das Arbeitsgas zwischen einem heissen'' und einem ''warmen'' (d. h. auf dem Waermenutzungstemperaturniveau der KWK-Anwendung befindlichen) Zylinderraum isochor ueber einen Regenerator periodisch hin- und herschiebt. Zum anderen besitzt er ein hiervon raeumlich getrenntes, einseitig wirkendes Arbeitskolben-Zylinder-System, das mit der ''warmen'' Seite des thermischen Verdichters durch einen Ueberstroemkanal verbunden ist und sich somit auf aehnlichem Temperaturniveau befindet. Fuegt man in diesen Ueberstroemkanal einen zusaetzlichen Regenerator ein, so kommt es zu einer Trennung der Temperaturniveaus, da die Waermeabgabe des Prozesses primaer ueber den warmen Zylinderraum des Verdraengersystems erfolgt, waehrend der Zylinderraum des Arbeitskolbens eine Waermesenke darstellt

  6. Fast lichtschnell durch die Stadt: Visualisierung relativistischer Effekte

    Science.gov (United States)

    Kraus, Ute; Borchers, Marc P.

    2005-03-01

    Eine Computersimulation ermöglicht es uns, mit annähernd Lichtgeschwindigkeit durch die Tübinger Fußgängerzone zu fahren. Was wir dabei sehen, ist verblüffend: Die Häuser vor uns rücken umso weiter in die Ferne, je mehr wir beschleunigen; gleichzeitig erscheinen die Hauskanten in unserer Nähe immer stärker gekrümmt. Der Grund für diese merkwürdigen Bilder ist die so genannte Aberration: Ein und derselbe Lichtstrahl hat für den fahrenden Beobachter eine andere Richtung als für denjenigen, der am Straßenrand steht. Dieser Effekt ist im Alltag klein. Wenn wir aber in der Simulation fast lichtschnell durch die Tübinger Altstadt rasen, ist er dramatisch groß.

  7. Higher efficiency of steam flooding projects with horizontal production wells; Verbesserung der Effizienz von Dampfflutprojekten durch horizontale Foerderbohrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leonhardt, B. [Wintershall AG Erdoelwerke, Barnstorf (Germany)

    2001-07-01

    For 50 years, the Emlichheim oil field has had a production level of about 150,000 t.p.a. of crude oil. Reinjection of deposit water was started in 1952 already in order to maintain the required pressure. Until 1997, all wells were sunk vertically as the loose sandstone was considered unstable. The Emlichheim 300 well was constructed in 1999; it was the first horizontal well that proved that horizontal drilling is possible in this bedrock material. The contribution describes the history of this field and the projecting and implementation of a steam flooding project involving horizontal production wells. [German] Das Erdoelfeld Emlichheim weist seit nunmehr 50 Jahren ein Foerderplateau von rund 150.000 Jahrestonnen Reinoel auf. Nach der Produktionsaufnahme in 1944 wurde dieses Niveau erstmals 1950 erreicht. Bereits 1952 musste zur Druckerhaltung mit der Reinjektion von Lagerstaettenwasser begonnen werden. Bis 1997 wurden alle Bohrungen im Erdoelfeld Emlichheim vertikal abgeteuft. Als groesstes Problem fuer Horizontalbohrungen wurde die Bohrlochstabilitaet in der Bohr- und Komplettierungsphase erachtet, da der Bentheimer Sandstein unverfestigt ist. Mit dem Abteufen der Emlichheim 300 im Jahre 1999 wurde der Nachweis erbracht, dass das Bohren und Komplettieren einer ca. 280 m langen Horizontalstrecke in diesem Traeger erfolgreich moeglich ist. Vorliegende Publikation gibt einen kurzen Einblick in die Geschichte des Feldes, die Planung und Realisierung eines laufenden Dampfflutprojektes unter Einbindung von horizontalen Foerderbohrungen und vergleicht deren Performance mit frueheren Projekten. Zusaetzlich wird auf gewonnene Erkenntnisse durch das Abteufen von Horizontalbohrungen im nicht verfestigten Sandstein eingegangen. Abschliessend soll ein Ausblick auf die weitere Feldentwicklung gegeben werden. (orig.)

  8. Aircraft Research Guideline 1999 - 2002: High pressure compressor - preliminary design as a basis for the development of an efficient and environmentally friendly core engine. Final report; Leitlinie Luftfahrtforschung 1999 - 2002: Hochdruckverdichter-Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klinger, H.

    2001-08-01

    This report completes the documentation for the research project 'High Pressure Compressor - Preliminary Design as Basis for the Development of an Efficient and Environmentally Friendly Core Engine' which was funded by the Ministry of Economics of State Brandenburg. The objective of the project is to deliver a preliminary compressor aerodynamic design as well as design studies for an efficient, weight and cost improved compressor. The increase of stage pressure ratio and improved efficiency, whilst stage and blade count is reduced, has been achieved by advanced 3D methods. Compressor stability also at off-design conditions will be retained. The mechanical design focusses on a cost and weight optimised rotor not only for a conventional bladed discs but also for Blish stages. Various options for split casings have been developed and assessed. Alternative vortex reducers based on different design options have been carried out. The results from this project will be directly exploited in a follow-on project for a new nine-stage compressor. The new high pressure compressor will be a key element of the future two-shaft-engine architecture. (orig.) [German] Der vorliegende Bericht schliesst das vom Land Brandenburg im Rahmen der Leitlinie Luftfahrtforschung gefoerderte Vorhaben 'Hochdruckverdichter - Vorauslegung als Grundlagenuntersuchung zur Entwicklung eines Kerntriebwerkes fuer einen effizienten und umweltfreundlichen Antrieb' ab. Ziel dieses Vorhabens ist es, im Rahmen einer aerodynamischen Vorauslegung sowie Designstudien die notwendigen Technologien zu erarbeiten, um einen hinsichtlich Effizienz, Kosten, Gewicht und Wartungsintervallen verbesserten Hochdruckverdichter auszulegen. Die Erhoehung des Druckverhaeltnisses und des Wirkungsgrads bei verringerter Stufen- und Schaufelzahl sowie ein stabiles Betriebsverhalten auch ausserhalb des Auslegungspunktes wurde dabei durch eine aeusserst fortschrittliche 3D Schaufelauslegung erreicht. Auf der

  9. Evaluation of lung cancer risk from radon in homes. Smoking plays the important part; Bewertung des Lungenkrebsrisikos durch Wohnungsradon. Lungenkrebsrisiko ausschliesslich durch Rauchen verursacht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuettmann, W.

    1999-07-01

    Studies of lung cancer risk from the beginning of the century until today are investigated and evaluated. The result shows that the risk in homes with Radon exposure is determined exclusively by the amount of smoking. Further studies of the lung cancer risk from Radon therefore should exclusively treat with non-smokers. (orig.) [German] Studien zum Lungenkrebsrisiko durch Radon vom Anfang dieses Jahrhunderts bis heute werden untersucht und bewertet. Das Ergebnis zeigt, dass das Lungenkrebsrisiko in Wohnungen mit Radonexpositionen ausschliesslich durch den Umfang des Zigarettenrauchens bestimmt wird. Untersuchungen zur Bewertung des Lungenkrebsrisikos durch Radon sollten daher ausschliesslich bei Nichtrauchern durchgefuehrt werden. (orig.)

  10. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  11. Ressourceneffizienz durch Digitalisierung: Vortrag gehalten beim Runden Tisch "Nachhaltige Digitalisierung", Digitalisierung als Motor der Nachhaltigkeit, 15. März 2017, Stuttgart

    OpenAIRE

    Sauer, Alexander

    2017-01-01

    Der Vortrag "Ressourceneffizienz durch Digitalisierung" behandelt folgende Themenkomplexe: - DigitalisierungalsInnovationstreiber - Geschäftsmodell-Innovation - Ressourceneffiziente Produktion - Expertensicht auf Unternehmenspotenziale durch Industrie 4.0

  12. Bubble-free ozone addition through ceramic membranes for wet-oxidative waste water treatment; Blasenfreier Ozoneintrag durch keramische Membranen zur nassoxidativen Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janknecht, P.; Wilderer, P.A. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl und Pruefamt fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1999-07-01

    A prerequisite for successful wet oxidation is very accurately tuned and carefully monitored process control. In the alternative, a decline in water quality is actually possible. In particular, earlier studies in the ozonification of landfill leachate encountered problems in reducing levels of AOX in the presence of halogenated hydrocarbons. Serious problems in process control may arise when ozone is conventionally added and forms bubbles in the presence of surface-active substances; this foam accumulates and is so persistent as to evade mechanical control. Since the formation of foam is directly due to gas bubbles carried in, bubble-free addition of ozone through a membrane may be a viable approach. (orig.) [German] Voraussetzung fuer den Erfolg einer Nassoxidation ist eine sehr genau eingestellte und sorgfaeltig ueberwachte Prozessfuehrung, da anderenfalls auch eine Verschlechterung der Wasserqualitaet eintreten kann; insbesondere haben sich hier bei frueheren Untersuchungen zur Ozonung von Deponiesickerwaessern Schwierigkeiten bei der Reduzierung des AOX-Wertes in Anwesenheit von halogenierten Kohlenwasserstoffen ergeben. Gravierende Schwierigkeiten in der Prozessfuehrung kann Schaum bereiten, der sich bei konventionellem Blaseneintrag des Ozons in Anwesenheit von oberflaechenaktiven Substanzen bildet, sich in der Anlage ansammelt und dabei so bestaendig ist, dass er auf mechanische Weise nicht zu kontrollieren ist. Da die Schaumbildung direkt auf die eingetragenen Gasblasen zurueckzufuehren ist, stellt der blasenfreie Eintrag von Ozon durch eine Membran einen moeglichen Loesungsansatz dar. (orig.)

  13. Amerikanisierung durch Internationalisierung: Die Expansion der International Communication Association (ICA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Wiedemann

    2016-12-01

    Full Text Available Basierend auf der Soziologie Bourdieus problematisiert dieser Beitrag die Bemühungen der International Communication Association (ICA, sich über die Öffnung ihrer Führungsetage für Wissenschaftler außerhalb der USA in eine wahrhaft internationale Fachgesellschaft zu verwandeln und der Herausforderung einer global vernetzten Disziplin zu begegnen. Geleistet werden soll so ein kritischer Beitrag zur Selbstreflexion der Kommunikationswissenschaft, zu verstehen als Deutungsangebot und Ausgangspunkt für die wissenschaftliche Diskussion. Die Untersuchung von Habitus und Kapital der 29 ICA-Präsidenten und ICA Fellows aus der internationalen Scientific Community zeigt, dass die weltweit größte kommunikationswissenschaftliche Fachgesellschaft trotz der Ausweitung ihrer Führungsriege immer noch deutlichen US-Einflüssen unterliegt. Die neuen ICAWürdenträger, die für nationale und fachliche Vielfalt stehen sollen, stammen aus Weltregionen, die eine besondere Nähe zu den Vereinigten Staaten auszeichnet, und wurden an US-Universitäten sozialisiert oder stark von der US-amerikanischen Forschungstradition geprägt. Ausnahmen („Einkäufe“ von führenden Vertretern anderer Fachgesellschaften oder alternativer Paradigmen bestätigen die Regel. Die Internationalisierung der ICA-Führungsetage veränderte demzufolge weniger den Machtpol im Fach als vielmehr die Kommunikationswissenschaft weltweit. Zwar gelangten neue Perspektiven ins Zentrum der Disziplin. Im Gegenzug fand jedoch eine Amerikanisierung nationaler Felder statt, allen voran durch ICA Fellows als Vorbilder im Kampf um wissenschaftliches Kapital. Die Bemühungen der ICA, sich durch die Expansion ihrer Führungsriege zu internationalisieren, dürften somit die Machtstrukturen im Fach weiter verfestigt haben.

  14. Siloxides as supporting ligands in uranium(III)-mediated small-molecule activation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mougel, Victor; Camp, Clement; Pecaut, Jacques; Mazzanti, Marinella [CEA-Grenoble (France). Lab. de Reconnaissance Ionique et Chimie de Coordination; Coperet, Christophe [ETH Zuerich (Switzerland). Lab. of Inorganic Chemistry; Maron, Laurent; Kefalidis, Christos E. [Toulouse Univ. (France). LPCNO, CNRS et INSA, UPS

    2012-12-03

    Siloxides support the reduction of small molecules with uranium complexes. The treatment of [U{N(SiMe_3)_2}{sub 3}] with HOSi(OtBu){sub 3} (3 equiv.) yielded a novel homoleptic uranium(III) siloxide complex 1, which acted as a two-electron reducing agent toward CS{sub 2} and CO{sub 2}. Uranium(III) siloxide complex 1 also reduced toluene to afford a diuranium inverted-sandwich complex. [German] Siloxide unterstuetzen die Reduktion kleiner Molekuele durch Uran-Komplexe. Die Behandlung von [U{N(SiMe_3)_2}{sub 3}] mit HOSi(OtBu){sub 3} (3 Aequiv.) liefert den neuartigen homoleptischen Uran(III)-Siloxid-Komplex 1, der als Zwei-Elektronen-Reduktionsmittel fuer CS{sub 2} und CO{sub 2} (siehe Schema) wirkt. Komplex 1 reduziert ausserdem Toluol und bildet einen invertierten Diuran-Sandwichkomplex.

  15. Water pollution potential of mineral oils with high content of polycyclic aromatic hydrocarbons (heavy fuel oil and neutral oil extracts); Untersuchungen zur Wassergefaehrdung durch Mineraloele mit hohen Gehalten an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (Heizoel Schwer und Extrakte)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albers, G. [Mobil Schmierstoff GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-01-01

    A data base on highly aromatic mineral oils has been compiled to classify mineral oil products according to their water-pollution potential (water hazard class or Wassergefaehrdungsklasse, WGK). This activity has been undertaken through the Commission for Water Hazardous Materials (Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe, KBwS). In this special case, highly aromatic mineral oils containing a high concentration of polycyclic aromatic hydrocarbons (Polyaromatische Kohlenwasserstoffe, PAK) were evaluated. A test method for measuring the elution potential of PAK into water was developed on petroleum products with high viscosity and high freeze point. This method was applied to determine the solubility of 23 PAK (including 16 PAK according to EPA 610 and 6 PAK according to the German drinking water regulation (Trinkwasserverordnung, TVO)) from heavy fuel oil and neutral oil extract in the aqueous phase. For the 6 PAK, according to TVO, a sum limit of 0,2 {mu}g/l in drinking water is permitted by German legislation. This limit was not exceeded in any of the water phases examined. (orig.) [Deutsch] Fuer die Einstufung von Mineraloelprodukten in die Wassergefaehrdungsklassen (WGK) durch die Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe ist es notwendig, Basisdaten zur Verfuegung zu stellen. Im speziellen Fall handelt es sich um die Bewertung von Mineraloelen, die sich durch einen hohen Gehalt an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) auszeichnen. Zur Eluierbarkeit von PAK`s aus Produkten mit hoher Viskosiaet bzw. mit hohem Stockpunkt wurde eine Pruefmethode entwickelt. Diese Methode wurde zur Bestimmung der Loeslichkeit von 23 PAK`s (16 PAK`s nach EPA-Liste incl. 6 PAK`s der TVO) aus den Mineraloelen Heizoel Schwer und Neutralextrakt in der Wasserphase eingesetzt. Fuer die PAK der TVO ist in der TVO ein Summengrenzwert von 0,2 {mu}g/l Trinkwasser angegeben. Dieser Grenzwert wurde in keiner der untersuchten Wasserphasen ueberschritten. (orig.)

  16. Israelische Public Diplomacy und ihre Wahrnehmung durch deutsche Journalisten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Fleischer

    2014-07-01

    Full Text Available Public Diplomacy stellt insbesondere für Staaten in internationalen Konflikten wie Israel ein wichtiges Kommunikationsinstrument dar, um ausländische Bevölkerungen zu erreichen. Der Artikel zeigt die Ergebnisse einer Studie, in der untersucht wurde, wie die israelische Public Diplomacy von deutschen Journalisten aufgenommen und verarbeitet wird. Journalisten kommt dabei eine Schlüsselrolle als Mittler zwischen dem israelischen Staat und der deutschen Bevölkerung zu. In Anlehnung an den Katalog der Public Diplomacy-Maßnahmen von Gilboa (2006 wurde die Relevanz einzelner Maßnahmen für Journalisten erfragt. Die Ergebnisse zeigen, dass persönliche Kontakte für Journalisten nach wie vor eine wichtige Quelle darstellen und nicht von Cyber-Public Diplomacy ersetzt werden können. Staatliche Public Diplomacy wird zwar wahrgenommen, jedoch wird ihre Objektivität bezweifelt, während NGOs und Stiftungen als vertrauenswürdiger eingestuft werden. Des Weiteren wird Israel in der Öffentlichkeit nach wie vor dominierend mit dem Nahostkonflikt identifiziert, was sich nach Meinung der befragten Journalisten auch in Zukunft nicht durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit verhindern lässt.

  17. Increase of the efficiency of heat pumps by partial defrosting of evaporator during the heating operation; Effizienzsteigerung von Waermepumpen durch partielle Verdampferabtauung waehrend des Heizbetriebs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mader, Gunda; Thybo, Claus [Danfoss A/S, Nordborg (Denmark)

    2011-07-01

    At low ambient temperatures, the evaporation temperature in air-to-water heat pumps may fall below the freezing point of water; the water content of the air will then form a frost layer on the outside of the heat exchanger. This increases the pressure drop on the air side and reduces the heat transfer capacity, i.e. the energy efficiency of the system. Finally, if operation in these conditions continues, the evaporator may freeze in parts or even wholly. In order to prevent failure and damage, regular defrosting will be necessary. One common method is the reversal of the coolant flow by leading hot gas into the evaporator from the condenser. Apart from the loss of efficiency, this will incur material problems and, in some cases, loss of comfort. Partial thawing attempts to reduce or avoid flow reversal by deactivating evaporator lines one at a time in order to enable thawing by air flow, while the other parts of the evaporator will continue operation. This is made possible by a special type of valve that combines expansion and distribution for selective operation of individual evaporator tubes. Using a mathematical model, details of the method are presented and discussed. Experiments on air-to-air heat pumps show that the whole system can be defrosted this way in standard operating conditions with air temperatures above freezing point, so that flow reversal will not be necessary. [German] Bei niedrigen Aussentemperaturen kann die Verdampfungstemperatur in Luft-Waermepumpen unter den Gefrierpunkt von Wasser fallen, der Wassergehalt der Luft bildet dann auf der Aussenseite des Waermeuebertragers eine Frostschicht. Dies fuehrt zu einem erhoehten luftseitigen Druckabfall und reduzierter Waermeuebertragungsleistung des Verdampfers und mindert folglich die Energieeffizienz des Systems. Bei andauerndem Betrieb schliesslich kann der Verdampfer gaenzlich oder in grossen Bereichen zufrieren. Um einen Ausfall oder gar eine Beschaedigung der Anlage zu verhindern, muss daher

  18. Der Erzählsalon als Verfahren strategischen Erzählens. Konzeptionelle Voraussetzungen und empirische Gestalt am Beispiel des Projektes Lausitz an einen Tisch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ralph Richter

    2016-12-01

    Full Text Available The Story Telling Salon is a method that regularly brings together groups of people who, under the leadership of a moderator – the salonnière –, exchange stories about personal experiences in a social environment (an organization, a community etc.. In this way, the Story Telling Salon not only strives to generate meaningful collective narrations but also trust, collective identity and commitment in groups which suffer from social alienation. We show how the Story Telling Salon applies collective storytelling as a strategic means towards community building and the empowerment of people. This will be exemplified by the example of “Lusatia at one table” (Lausitz an einen Tisch – a regional development project that aims at strengthening social cohesion and facilitating civic commitment in the disadvantaged rural region of Lusatia / Germany. The paper presents the empirical findings of a one-year observation of “Lusatia at one table”.

  19. Mathematical modelling of transport of gaseous and liquid substances induced by pyrite oxidation in spoil banks of lignite mines; Mathematische Modellierung der durch Pyritoxidation induzierten Stofftransporte in Braunkohleabraumkippen in gasfoermiger und fluessiger Phase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, R.

    2001-07-01

    Pyrite (FeS{sub 2}) oxidation due to open-pit lignite mining activities may result in acid mine drainage and dissolved metals in the soil and ground water of the overburden spoil piles. The pyrite oxidation takes place firstly during the mining process and at the temporary surfaces of the mine, secondly in deep zones of the overburden spoil pile as a result of gas transport through the unsaturated zone. The second process continues after mine closure possibly over several decades and therefore contaminates the environment for a long time. Whereas some studies deal with a minimisation by geochemical means, this research focuses on a minimisation by impacting the physical boundary conditions. Special attention is given to the transport of oxygen from the soil surface to the pyrite oxidation zone. Soil column experiments with columns of 2.90 m height yield experimental data concerning the pyrite oxidation and the related transport processes in the unsaturated zone. Experimental data are compared to simulation results obtained with the model MUSIC; it calculates coupled reaction and transport processes in a one-dimensional soil profile using the finite volume method. Pyrite oxidation is described by means of a first order kinetics, the gas transport takes place by diffusion as well as convection. The transport of solutes in the soil water is described by the convection-dispersion equation (Cl{sup -}, Fe{sup 2+} and SO{sub 4}{sup 2-}). The simulations are able to reproduce the measured time series of oxygen concentrations in the soil profile. (orig.) [German] Die durch Braunkohlegewinnung im Tagebau hervorgerufene Pyritoxidation (Pyrit: FeS{sub 2}) kann zu Versauerung, Schwermetallfreisetzung und Aufmineralisierung des Boden- und Grundwassers in den Abraumkippen fuehren. Die Pyritoxidation findet zum einen waehrend des Abbaubetriebs und an den temporaeren Oberflaechen des Tagebaus statt, zum anderen in tieferen Bereichen der Abraumkippe durch Gastransport durch die

  20. Review: Findeisen, Genia: Frauen in Indonesien: Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisierungsprozesses aus Frauenperspektive (2008 Buchbesprechung: Findeisen, Genia: Frauen in Indonesien: Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisierungsprozesses aus Frauenperspektive (2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carola von der Dick

    2009-04-01

    Full Text Available Review of the monograph: Findeisen, Genia: Frauen in Indonesien: Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisierungsprozesses aus Frauenperspektive Wettenberg: Johannes Herrmann J&J Verlag, 2008, ISBN 978-3-937983-11-0, 434 pages Besprechung der Monographie: Findeisen, Genia: Frauen in Indonesien: Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisierungsprozesses aus Frauenperspektive Wettenberg: Johannes Herrmann J&J Verlag, 2008, ISBN 978-3-937983-11-0, 434 Seiten

  1. CFD calculation of a catalyst near the engine connected in series with an exhaust turbocharger; CFD-Berechnung fuer einen motornahen Katalysator nach Abgasturbolader

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, R.; Olesen, M. [Zeuna Staerker GmbH und Co. KG (Germany)

    2002-06-01

    Under the pressure of ever shorter development times and high demands on exhaust systems in terms of exhaust counterpressure, acoustic and sensory aspects and exhaust purification, Zeuna Staerker started at an early stage to use advanced CFD methods in their product development process. The contribution investigates the effects of simplified assumptions of boundary conditions, using laser optical flow measurements on a turbocharger with a catalyst near the engine. [German] Immer kuerzer werdende Entwicklungszeiten und die hohen Anforderungen an Abgasanlagen hinsichtlich Abgasgegendruck, Akustik, Sensorik und Abgasreinigung fuehrten bei Zeuna Staerker schon fruehzeitig zur Etablierung ausgereifter CFD-Methoden im Produktentwicklungsprozess. Doch wie stark werden CFD-Berechnungen durch die aufgepraegten Randbedingungen beeinflusst, wenn diese nach Abgasturbolader oft vereinfacht angenommen werden muessen? Mit Hilfe laseroptischer Stroemungsmessungen an einem Abgasturbolader mit motornahem Katalysator wird dieser Frage nachgegangen. (orig.)

  2. Multiple benefits through intelligent combination. Economic inventory optimization through the use of photovoltaics; Mehrfachnutzen durch intelligente Kombination. Wirtschaftliche Bestandsoptimierung durch Nutzung von Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2013-10-15

    By installing a PV system the roof areas are additionally used for power generation. To ensure the operability permanently, they must be carefully planned, built and maintained. Based on three demonstration examples it is shown how inventory optimization can be achieved by maintaining high quality standards (tennis hall Oberthal and Ottweiler, warehouse roof of the building material dealer Lauer). [German] Durch die Installation einer PV-Anlage werden die Dachflaechen zusaetzlich zur Energiegewinnung genutzt. Um die Funktionsfaehigkeit dauerhaft zu gewaehrleisten, muessen sie sorgfaeltig geplant, gebaut und gewartet werden. Anhand von drei Demonstrationsbeispielen (Tennishalle Oberthal und Ottweiler, Lagerhallendach des Baustoffhaendlers Lauer) wird gezeigt, wie die Bestandsoptimierung unter Einhaltung hoher Qualitaetsstandards geloest werden kann.

  3. Degradation of organic pollutants in sewage sludge by aerobic-thermophilic sludge treatment. Final report; Abbau organischer Schadstoffe im Klaerschlamm durch aerob-thermophile Schlammbehandlung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prechtl, S.

    1999-07-01

    Klaerschlamm. Im organischen Anteil des Klaerschlammfeststoffes sind bis heute ueber 300 verschiedene organische Spurenstoffe nachgewiesen worden. Neben den in der Klaerschlammverordnung erfassten Stoffgruppen (Dioxine/Furane und PCB) sind weitere Stoffgruppen als relevant eingestuft worden. Um die in diesem Bereich z.T. noch unzureichende Datenlage zu erweitern wurde im Forschungsvorhaben die Moeglichkeit untersucht, durch eine aerob-thermophile Schlammbehandlung (ATS) eine Verbesserung der Klaerschlammqualitaet, bei der Stoffgruppe der Phthalate (Di-(2-ethylhexyl)phthalat), den polyzklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und beim 4-Nonylphenol (Abbauprodukt von nichtionischen Tensiden), zu erreichen. Zur Beurteilung der Abbaueffektivitaet aus der komplexen Matrix Klaerschlamm bildete die Schadstoffanalytik mittels HPLC und GC/MS einen Schwerpunkt des Vorhabens. Der Gehalt an Di-(2-ethylhexyl)phthalat (DEHP) und 4-Nonylphenol (4-NP) konnte in Laborversuchen mit dotierten Schlaemmen um 70% bzw. 50% und in undotierten Schlaemmen um 61% bzw. 53% reduziert werden. Bei halbtechnischen Versuchen lag die Reduktion fuer DEHP bei 14% und fuer 4-NP bei 68%. Fuer Pyren liess sich in Laborversuchen ein Abbau bis zu 57% erreichen, im Vergleich zu halbtechnischen Untersuchungen mit 22% Abbau. Die Ergebnisse erster grundlegender Untersuchungen zu einer Verfahrenskombination aus verkuerzter Faulstufe und ATS-Folgestufe zeigten fuer DEHP eine Reduktion von ca. 60%. Der Gehalt an einzelnen PAK konnten bis Anthracen reduziert werden. Fuer hoeherkondensierte PAK (Grundbelastung im ppb-Bereich) ergab sich keine einheitliche Aussage. Ein Abbau von 4-NP wurde bei den Versuchen zur Verfahrenskombination durch die Neubildung von 4-NP aus Alkylphenolethoxylaten unter anaeroben und aeroben Bedingungen ueberdeckt. Die erhaltenen Untersuchungsergebnisse bestaetigen die Korrelation zwischen einer Hygienisierung des Klaerschlamms und der entsprechenden Verweilzeit im Reaktorsystem. Sowohl in der

  4. Radiation exposure to the patient caused by single-photon transmission measurement for 3D whole-body PET; Die Strahlenexposition des Patienten durch die Einzelphotonen-Transmissionsmessung bei der PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, A.; Donsch, P.; Kirsch, C.M. [Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Seifert, H. [Universitaet des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany). Abt. Strahlentherapie der Radiologischen Klinik

    2000-11-01

    Patienten durch die Transmissionsmessung mittels Einzelphotonenquellen bei der PET. Material und Methode: Zwei Cs-137-Punktquellen (E{gamma}=662 keV, A=614 MBq) werden zur Transmissionsmessung im Einzelphotonenmodus an einem 3D-Scanner (ECAT ART) eingesetzt. Bei der Simulation einer Ganzkoerper-Transmission (axiale Laenge: 75 cm, 6 ueberlappende Bettpositionen), werden Dosismessungen mit Thermolumineszenzdosimetern unter Verwendung eines Thorax- und eines Abdomenphantoms durchgefuehrt. Aus den Messwerten wurde in Anlehnung an den Report Nr. 60 der ICRP die effektive Dosis fuer die Transmissionsmessung abgeschaetzt. Ergebnisse: Bei einer Gesamtaufnahmedauer von 360 min (60 min pro Bettposition) ergaben sich folgende Energiedosen: Oberflaeche (Xyphoid) 189 {mu}Gy, Herz 196 {mu}Gy, Lunge 234 {mu}Gy, BWS 240 {mu}Gy, Niere 207 {mu}Gy, Leber 204 {mu}Gy, Gonaden 205 {mu}Gy, Schilddruese 249 {mu}Gy und Blase 185 {mu}Gy, aus denen sich ein Konversionsfaktor von 1,7*10{sup -4} mSv/(h*MBq) errechnete. Die Abschaetzung der effektiven Dosis fuer den Patienten aufgrund einer Transmissionsmessung (Akquisitionszeit von 3,2 min pro Bettposition) ergab einen Wert von 11 {mu}Sv. Die Abschaetzung des Verhaeltnisses der Konversionsfaktoren durch Transmissionsmessung im Einzelphotonen- und im Koinzidenzmodus (zwei Ge-68/Ga-68-Linienquellen mit jeweils 40 MBq) ergab einen Wert von 0,18. Der Vergleich zwischen den effektiven Dosen durch die Transmission im Einzelphotonen-Modus und die Emission (bei Injektion von 250 MBq FDG) ergab ein Verhaeltnis von 2,3*10{sup -3}. Schlussfolgerung: Die Strahlenexposition der Patienten durch die Transmissionsmessung in der 3D-PET ist vernachlaessigbar gering. Sie wird durch die Verwendung der Einzelphotonenmethode mit kollimierten Punktquellen relativ hoher Aktivitaet im Vergleich zur Koinzidenzmethode mit nicht-kollimierten Linienquellen relativ niedriger Aktivitaet weiter reduziert. (orig.)

  5. Gestaltung einer netzbasierten Lernumgebung für einen Fernstudiengang zu „Medien und Informationstechnologien in Erziehung, Unterricht und Bildung“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerhard Tulodziecki

    2017-07-01

    Full Text Available In diesem Beitrag stelle ich dar, wie wir in einem kooperativen Verbund eine netzbasierte Lernumgebung für einen Fernstudiengang zu „Medien und Informationstechnologien in Erziehung, Unterricht und Bildung“ gestalten. Das Projekt wird von zwei Arbeitsgruppen an der Universität Paderborn (Allgemeine Didaktik und Medienpädagogik, Didaktik der Informatik und einer Arbeitsgruppe an der Fernuniversität Hagen (Theorie der Schule und des Unterrichts getragen. Die Projektleitung teile ich mit Horst Dichanz, Bardo Herzig und Johannes Magenheim. Der Fernstudiengang basiert auf Entwicklungen zur Lehrerausbildung im Bereich neuer Medien, wie sie im Rahmen der Initiative „Bildungswege in der Informationsgesellschaft (BIG“ erarbeitet wurden (vgl. u.a. Tulodziecki/Moll/Gallasch 2001. Die – 1995 begonnene – BIG-Initiative geht auf die Bertelsmann Stiftung und Heinz Nixdorf Stiftung zurück. Die jetzige Projektarbeit wird von der ,,e-nitiative.nrw.Netzwerk für Bildung“ gefördert.

  6. The bioenergy village - preconditions and consequences of autonomous heat and power supply on the basis of biomass for agricultrue, ecology and lifestyle in rural regions. Final report phase I; Das Bioenergiedorf - Voraussetzungen und Folgen einer eigenstaendigen Waerme- und Stromversorgung durch Biomasse fuer Landwirtschaft, Oekologie und Lebenskultur im laendlichen Raum. Endbericht Phase I

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruppert, H.; Ahl, C.; Girschner, W.; Krumbein, W.; Marggraf, R.; Scheffer, K.; Schmuck, P. (eds.)

    2003-07-01

    With support from the Federal Minister of Consumer Protection, Nutrition and Agriculture through the Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (Renewable Fuels Agency), a project group of Goettingen University was able to demonstrate how complete conversion to biomass of heat and power supply can be achieved for a whole village with maximum social acceptance, environmental compatibility, and economic and technical efficiency. This and further projects will provide flexible, generally applicable concepts for wider use and are expected to give new impetus to bioenergy and help reduce CO2 emissions. This documentation presents the results of the first project phase, which lasted from October 2000 through November 2002. After describing the criteria for which the model village was selected, the work carried out by the various scientific disciplines cooperating in the project (environmental geoscience, crop research, soil research, agricultural economy, psychology, sociology and political science) is described, and the current project status is outlined. (orig.) [German] Mit Unterstuetzung des Bundesministeriums fuer Verbraucherschutz, Ernaehrung und Landwirtschaft durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. konnte die Projektgruppe der Universitaet damit beginnen, beispielhaft in einem Dorf zu demonstrieren, wie eine komplette Umstellung der Strom- und Waermeversorgung auf den Energietraeger Biomasse sozial, umweltvertraeglich, wirtschaftlich und technisch erfolgen kann. Auf der Basis dieser konkreten Umstellugsarbeiten und Erfahrungen aus anderen aehnlichen Projekten sollen uebertragbare, flexible Konzepte erarbeitet werden, die der Nutzung der Bioenergie einen deutlichen Auftrieb geben und dadurch auch erhebliche Kohlendioxid-Einsparpotentiale erschliessen koennen. In dieser Dokumentation sind die Ergebnisse der ersten Phase des Projektes 'Das Bioenergiedorf' vom Oktober 2000 bis November 2002 niedergelegt. Es wird zunaechst in einem Ueberblick

  7. Contactless detection of the structure and selected parameters of a two-phase-flow by pattern recognition based ultrasonic techniques. Final report; Beruehrungslose Detektion der Struktur und Messung ausgewaehlter Parameter von Zweiphasenstroemungen durch Mustererkennungsverfahren unter Verwendung von Ultraschall als Messsonde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M.; Schuetz, P.; Kossok, N.

    1997-11-01

    , wenn die thermodynamischen und geometrischen Randbedingungen nahezu konstant bleiben. Durch die Erweiterung der Trainingsmatrizen um einen, die thermodynamischen Eigenschaften determinierenden Parameter (z.B. Temperatur, Druck) kann das Klassifizierungsverfahren auch auf Faelle mit veraenderlichen Stoffwerten angewandt werden. Das Mustererkennungsverfahren und die Ultraschalltechnik wurden experimentell optimiert und erprobt. Die Ultraschallsignale wurden ausserdem mit Hilfe der Methode des unueberwachten Lernens klassifiziert. Die gefundenen Gruppen von Signalmustern weisen eine deutliche Aehnlichkeit zu bekannten Stroemungskarten auf. Es wird gezeigt, dass das Verfahren des unueberwachten Lernens sich fuer die objektive Aufstellung von Stroemungskarten eignet. In einem speziellen Kapitel werden die Ergebnisse von Tests zur Fuellstandsmessung in einem Segment der Hauptumwaelzleitung von Druckwasserreaktoren vorgestellt. (orig.)

  8. Reduction of construction cost and carbon dioxide emissions by heat contracting. Obstacles and solutions. Final report; Baukostensenkung und CO{sub 2}-Minderung durch Waerme-Contracting. Hemmnisse und Loesungswege. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebert, V.; Liebernickel, T.; Froemel, T.; Kues, H.

    2000-11-01

    The poor condition of many heating systems is caused by a conflict of interest between investors and users. Landlords tended to opt for low investment cost, while the accompanying higher consumption cost was paid by their tenants. The only thing that has changed here is the fact that the 'secondary cost' has become a criterion for new tenants' decision to rent an apartment. Heat contracting may be a way out of the problem as contractors are interested in high-efficiency heating systems and optimally controlled operation. Heat contracting is a service concept of private and communal organisations that involves payment, construction and operation of a heating system by the contractor depending on the contracting model used. [German] Die relativ schlechte und veraltete heizungstechnische Ausruestung der Wohngebaeude in Deutschland ist auf den lange Jahre bestehenden Interessenkonflikt zwischen Investor und Nutzer im Mietwohnungsbau zurueckzufuehren. Durch die Umlagefaehigkeit der Heizkosten auf die Nutzer (Mieter) war der Gebaeudeeigentuemer i.d.R. bestrebt, eine Anlage zu guenstigen Investitionskosten zu erwerben. Die daraus resultierenden, relativ hoeheren Verbrauchskosten waren als Betriebskosten auf die Mieter umlegbar und belasteten den Vermieter nicht. An dieser Situation hat sich bis heute prinzipiell nichts geaendert; allerdings sind die Nebenkosten mit der Hauptkostenposition 'Heizkosten' zu einem Kriterium der Vermietbarkeit geworden, so dass der Vermieter heute die Kosten moeglichst niedrig halten muss. Ein Ausweg aus dem Interessenkonflikt und der neuen Vermietsituation koennte das Waerme-Contracting sein. Seitens des Contractors ist der Einsatz hocheffizienter Anlagentechnik und optimale, d.h. ueberwachte Betriebsbedingungen fuer einen wirtschaftlichen Erfolg unabdingbar. Waerme-Contracting ist ein Dienstleistungskonzept von privatwirtschaftlichen und kommunalen Unternehmen, die - je nach Contracting

  9. Pump-turbines with constant flow direction; Pumpenturbinen mit gleicher Durchstroemrichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mollenkopf, G. [Zentrale Forschung Engineering, KSB AG, Frankenthal (Germany)

    1997-12-31

    This research project was sponsored by the federal ministry of science and technology BMFT (product owner: New Materials and Chemical Technologies - NMT). Its aim was to develop a novel unit that can work both as a pump and a turbine with a constant flow direction through internal blade adjustment. This specifically high-speed pump-turbine is suited for plants where a liquid in one case needs to be hauled against a rising pressure and where, in another case, there is a pressure drop in the same direction. So far, either a separate pump and turbine each are used which are temporarily stopped, involving corresponding effort, or - almost as a rule - the turbine is dispensed with, so that the energy locked up in the pressure drop goes unused. (orig.) [Deutsch] Die Zielsetzung unseres Forschungsvorhabens, das vom BMFT (Produkttraeger: Neue Materialien und Chemische Technologien - NMT) gefoerdert wird, war die Entwicklung eines neuartigen Aggregats, das durch interne Schaufelverstellung in der Lage ist, sowohl als Pumpe als auch als Turbine mit gleichbleibender Durchstroemrichtung zu arbeiten. Diese spezifisch schnellaeufige Pumpturbine kommt fuer Anlagen in Frage, in denen eine Fluessigkeit im einen Fall gegen einen anstehenden Druck gefoerdert werden muss und im anderen Fall in gleicher Richtung ein Druckgefaelle zur Verfuegung steht. Entweder werden bisher getrennt aufgestellte Pumpen und Turbinen mit zeitweisem Stillstand und entsprechendem Aufwand eingesetzt oder es wird - fast in der Regel - auf die Turbine und damit auf die im Druckgefaelle enthaltene Energie verzichtet. (orig.)

  10. Preparation of MMC structures consisting of carbonfibre/aluminium prepregs by using the high velocity flame spraying; Herstellen von Halbzeugen aus kohlenstoffaserverstaerkten Aluminiumprepregs mit dem Hochgeschwindigkeitsflammspritzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wielage, B.; Rahm, J. [Lehrstuhl fuer Verbundwerkstoffe, TU Chemnitz-Zwickau, Chemnitz (Germany)

    1994-12-01

    The application of the thermal spraying process is a new way to produce carbon fibre reinforced Al-Matrix composites. Spreaded fibre rovings are enveloped in the matrix material with high velocity flame spraying. The advantage of the thermal spraying process is based in the low times for contacting between carbon fibres and liquid matrix material. Chemical reactions on the interface fibre/matrix, which are caused the decreasing of the fibre tensile strange, can be excluded. The thermal sprayed prepregs are compressed to MMC by hot pressing process. This longfibre reinforced composites are used to increase for instance casted components of motors. The aim of this research is the estimation of possibility to applicate the high velocity flame process for prepreg manufacturing. (orig.) [Deutsch] Die Anwendung des thermischen Spritzens zur Herstellung C/langfaserverstaerkter Al-Matrix Verbundwerkstoffe mittels Prepregtechnik beschreitet einen neuartigen Verfahrensweg. Zu Fasergelegen aufgespreizte Rovings werden durch Flamm- oder Hochgeschwindigkeitsflammspritzen mit dem Matrixmetall eingehuellt. Der Vorteil des thermischen Spritzens liegt in den geringen Kontaktzeiten der C-Fasern mit dem schmelzfluessigen Matrixmetall. Chemische Reaktionen zwischen Fasern und der Matrix, die zur Karbidbildung und Reduzierung der Verbundfestigkeit fuehren, koennen auch beim Verwenden von C-Fasern ohne Barriereschicht weitgehend ausgeschlossen werden. Die so hergestellten Prepregs koennen z.B. durch Heisspressen zu MMC kompaktiert werden, und als Halbzeuge (Inserts) Gussbauteile in hochbelasteten Bereichen partiell verstaerken. Die im Rahmen der Veroeffentlichung dargestellten Untersuchungen haben die kritische Beurteilung der Ergebnisse des HVOF-Spritzverfahrens zur Herstellung von C/Faser/Aluminiumprepregs zum Ziel. (orig.)

  11. Onlinespieler abseits des Mainstreams

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harald Baumgartlinger

    2012-12-01

    Full Text Available MMO(RPGs „Massively Multiplayer Online (Role-Playing Games“ nehmen einen Sonderstatus unter den Onlinespielen ein, welcher durch den wachsenden wirtschaftlichen Erfolg, insbesondere durch den „breakthrough hit“ (Duchenaut et al. 2006: 407 World of Warcraft (WoW, auch an Bedeutung für die Medien- und Kommunikationswissenschaft gewinnt (vgl. Inderst 2009: 15; vgl. Seifert/Jöckel 2008: 297. Der Primus des Genres, WoW, repräsentiert gemeinsam mit einigen nahezu identen Titeln insgesamt 85 Prozent der gespielten MMOGs (vgl. Williams et al. 2008: 999. Daher befasst sich auch die Mehrheit der vorliegenden Studien mit eben diesen Spielen. Neue Formen von MMO(Gs können jedoch zu ebenso neuartigen Spielerfahrungen führen und damit unterschiedliche Nutzungsmotive befriedigen (vgl. Seifert/Jöckel 2008: 309 und folglich zu einem gänzlich anderen Spielerleben führen. Während im Mainstream die kooperativen Spielerbeziehungen überwiegen, dominiert in Darkfall Online der soziale Wettbewerb. Der von Williams et al. 2008 verwendete Fragebogen diente als Rohling für die Kreation eines für die speziellen Anforderungen adaptierten Erhebungstools zur Erforschung der Spielertypologie und der Motive der Darkfall-Online-SpielerInnen. Die in der Onlinebefragung (N = 506 gesammelten Daten belegen, dass sich sowohl die Spielerdemographie, als auch die Motive der Spieler von den Mainstream MMOs unterscheiden. Zudem konnten realweltliche Eigenschaften der Spieler als signifikante Einflussfaktoren für die Spielzuwendung identifiziert werden.

  12. Transparency and efficiency through plant operations management systems; Transparenz und Effizienz durch Betriebsfuehrungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ladage, L. [RWE Power AG, Essen (Germany). Informationsmanagement

    2001-04-01

    Plant operations management systems, being IT application systems, provide integral support of the business processes making up plant operations management. The use of plant operations management systems improves mutually interdependent factors, such as high economic performance, high availability, and maximum safety. Since its commissioning in 1988, the Emsland nuclear power station (KKE) has been run with the IBFS plant operations management system. The work flow management system (WfMS), a module of IBFS, is described as an example of job order processing. IBFS-WfMS is to optimize all processes, thus cutting costs and ensuring that processes are run and documented reliably. Assessing the savings effect achieved through the use of IBFS-WfMS clearly reveals the savings in work/time achieved by the system. These savings are quoted as approx. 4 minutes and DM 10, respectively, per working step, which corresponds to several dozens of manyears or several million DM per annum in the KKE plant under consideration. This result can be extrapolated to other plants. (orig.) [German] Betriebsfuehrungssysteme stuetzen als EDV-Anwendungssystem integral die Geschaeftsprozesse der Kraftwerksbetriebsfuehrung. Durch den Einsatz von Betriebsfuehrungssystemen werden die in gegenseitiger Abhaengigkeit befindlichen Faktoren hohe Wirtschaftlichkeit, hohe Verfuegbarkeit und groesstmoegliche Sicherheit im Verbund gefoerdert. Im Kernkraftwerk Emsland (KKE) wird seit Inbetriebnahme der Anlage im Jahr 1988 das Betriebsfuehrungssystem IBFS eingesetzt. Am Beispiel des Workflowmanagementsystems (WfMS), einem Modul des IBFS, wird die Abwicklung von Arbeitsauftraegen dargestellt. Das IBFS-WfMS soll dabei durch Optimierung aller Prozesse sowohl kostensenkend wirken als auch sicherstellen, dass die Prozesse verlaesslich abgewickelt und dokumentiert werden. Eine Abschaetzung des Einspareffektes des IBFS-WfMS zeigt deutlich die durch das System erzielten Ersparnisse an Arbeits-/Zeitaufwand auf

  13. Ausschöpfung der vollen Leistungsfähigkeit von Sortiersystemen durch neue Einschleustechnik

    OpenAIRE

    Sadowsky, Volker; Semrau, Kai F.

    2012-01-01

    Die Ausschöpfung der vollen Leistungsfähigkeit von Stückgut-Sortiersystemen bedingt eine stetige Zuförderung der Stückgüter über die Einschleusungen zum Sorter. Für Sortiersysteme mit nur einer Einschleusung trifft dies in besonderer Weise zu, da in diesem Fall die maximale Durchsatzleistung des Sorters direkt durch die maximale Durchsatzleistung der Einschleusung begrenzt wird. Im Rahmen dieses Artikels werden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten für die Einschleusung am Drehsorter vorg...

  14. Effects of landfills on the limnology of associated running waters; Gefaehrdung von Oberflaechengewaessern durch Altablagerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baier, B. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Kappus, B. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Boehmer, J. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Nill, A. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie; Rahmann, H. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Zoologie

    1997-10-01

    Five small brooks influenced by runoff from landfills were surveyed from May 1993 to March 1994 using chemical and biological methods. Results showed clear impacts on the macroinvertebrate fauna as a result of pollutants in three of the five brooks studied. (orig.) [Deutsch] Im Einflussbereich von Altdeponien wurden fuenf kleine Fliessgewaesser von Mai 1993 bis Maerz 1994 wasserchemisch und biologisch untersucht. Anhand der Untersuchungsergebnisse wurde eine Gefaehrdungsabschaetzung der Oberflaechengewaesser durch die Altablagerungen vorgenommen. Danach waren bei drei der fuenf untersuchten Deponien aufgrund von Schadstoffeintraegen Auswirkungen auf die Makrobenthosfauna der angrenzenden Fliessgewaesser erkennbar. (orig.)

  15. Photovoltaic energy conversion and wind power plants creating new jobs; Arbeitsplaetze durch Photovoltaik und Windenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hille, G.; Hoffmann, V.U. [Fraunhofer ISE, Freiburg (Germany); Dienhart, H.; Langniss, O.; Nitsch, J. [DLR, Stuttgart (Germany)

    1997-12-01

    Experts are unanimous that opening up new markets through innovative technologies will be the successful strategy for reversing the upward trend of unemployment in Germany. This approach puts renewable energy sources into the foreground, as enhanced use of wind power and photovoltaic energy conversion will no doubt create new jobs. These technologies will, however, require favourable regulatory framework conditions in order to become a significant force in combatting unemployment. (orig./CB) [Deutsch] Es gilt unter Experten als sicher, dass eine Umkehr am Arbeitsmarkt nur dadurch zu schaffen ist, dass innovative Technologien genutzt und damit neue Maerkte erschlossen werden. Demnach koennte etwa dem Ausbau der regenerativen Energietraeger Wind und Photovoltaik zur Schaffung zukunftssicherer Arbeitsplaetze eine grosse Bedeutung zukommen. Einen ernstzunehmenden Beitrag im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit koennen diese Technologien allerdings nur unter bestimmten Rahmenbedingungen leisten. (orig./RHM)

  16. Progress report on a NDT round robin on austenitic circumferential pipe welds; Fortschrittsbericht ueber einen ZfP-Ringversuch an austenitischen Rohrleitungs-Rundschweissnaehten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brast, G [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Maier, H J; Knoch, P; Mletzko, U [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    1998-11-01

    vergleichbarer internationaler Ringversuche (PISC; ASME/PDI, ENIQ usw.). Deutlich hoeher liegen die Fehlerauffind-Raten der Durchstrahlungspruefung. Die Betrachtung der Einzelergebnisse legt nahe, dass die Nachweisgrenzen verbessert werden koennen, und zwar durch 1. Reduzierung des Kantenversatzes, 2. Beschleifen der Decklage, 3. Vermeidung von scharfen Wurzelkerben, 4. Herstellung von koaxialen Oberflaechen. (orig./MM)

  17. Environmental pollution caused by coal mining and utilization in China; Umweltbelastungen durch Kohlefoerderung und -nutzung in China

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bai, Fuchen [Guangdong Ocean Univ., Zhanjiang (China). Dept. of Scientific Research Management

    2013-07-15

    After the BP Statistical Review of World Energy of 2010 45.6% of coal production and 46.9% of coal consumption in the world in 2009 are accounted for China. The large-scale coal production and use cause major environmental impacts. A large environmental impact is through the emission of some unavoidable reaction products (for example waste gas, waste heat) that affect and damage the ecosystem. A steady influence can lead to long-term climate changes and medium term damage to the ecosystem. Other environmental impacts occur during mining of coal by the change in the water balance and the transformation of the landscape (surface mining, spoil tips). The environmental problems caused by coal mining and utilization can not be ignored in China. [German] Nach der BP-Statistik der Weltenergie 2010 sind 45,6% der Kohleproduktion und 46,9% des Kohleverbrauchs in der Welt im Jahr 2009 auf China entfallen. Die grossangelegte Kohlefoerderung und -verwendung fuehren zu grossen Umweltbelastungen. Eine grosse Umweltbeeinflussung erfolgt durch die Emission von zum Teil unvermeidbaren Umsetzungsprodukten (zum Beispiel Abgas, Abwaerme), die das Oekosystem beeinflussen und schaedigen. Eine stetige Beeinflussung kann langfristig zu den Klimaveraenderungen und mittelfristig zur Schaedigung des Oekosystems fuehren. Weitere Umweltbelastungen erfolgen beim Abbau der Kohle durch die Veraenderung des Wasserhaushalts und durch die Umgestaltung der Landschaft (Tagebau, Abbauhalden). Die Umweltprobleme, die durch die Kohlefoerderung und -nutzung verursacht werden, koennen in China nicht ignoriert werden.

  18. Deutsch Durch Audio-Visuelle Methode: An Audio-Lingual-Oral Approach to the Teaching of German.

    Science.gov (United States)

    Dickinson Public Schools, ND. Instructional Media Center.

    This teaching guide, designed to accompany Chilton's "Deutsch Durch Audio-Visuelle Methode" for German 1 and 2 in a three-year secondary school program, focuses major attention on the operational plan of the program and a student orientation unit. A section on teaching a unit discusses four phases: (1) presentation, (2) explanation, (3)…

  19. Determination of antibodies for the core antigen of the hepatitis B virus by means of a direct radioimmunoassay with /sup 32/P-marked core particles. Nachweis von Antikoerpern gegen das Core Antigen des Hepatitis B Virus durch einen direkten Radioimmunoassay mit /sup 32/P markierten Core Partikeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolff, W

    1983-11-04

    After characterization of the protein kinase of the hepatitus B virus and the purification of this enzyme, the enzyme was proved to be a component of the core particle with a high affinity for ATP. Based on this a new procedure for the determination of the diagnostically important antibody for HBcAg (anti HBc) is presented, namely the direct radioimmunoassay by means of the marking of HBcAg with /sup 32/P. This procedure is much more sensitive than the traditional inhibitory test using an enzyme-marked anti-HBc immunoglobulin as a reagent (EIBA). Using this new RIA anti-HBc was shown to be present in the majority of the EIBA anti-HBc positive serums and also in a large number of EIBA anti-HBc negative serums from a population at high risk for the Hepatitis B virus. The significance of reproducible threshold values was also shown. RIA activity was seldom found in healthy blood donors without HBsAg and anti-HBs. On the other hand blood donors with increased serum transaminase values showed a significantly higher frequency of activity. This weak activity only determinable in dRIA, could be attributed to a very limited heaptitis B viral infection or to a cross-reaction. (TRV)

  20. Decontamination of contaminated soils by microwave heating; Dekontaminierung verseuchter Boeden durch Mikrowellenheizung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pauli, Mario

    2011-07-01

    The paper describes a system for the thermal decontamination of contaminated soils by microwaves. In addition to the determination of the dielectric material parameters of different soils, a focus is on antennas for the efficient coupling of the microwaves into the ground. The developed simulation model takes into account the electromagnetic-thermal interaction and makes it possible to predict optimal plant configuration, duration and costs of a sanitation measure in advance. [German] Die Arbeit beschreibt ein System zur thermischen Dekontaminierung verseuchter Boeden durch Mikrowellen. Neben der Bestimmung der dielektrischen Materialparameter verschiedener Boeden liegt ein Schwerpunkt auf Antennen zur effizienten Einkopplung der Mikrowellen in den Boden. Das entwickelte Simulationsmodell beruecksichtigt die elektromagnetisch-thermische Wechselwirkung und ermoeglicht es, bereits im Vorfeld optimale Anlagenkonfiguration, Dauer und Kosten einer Sanierungsmassnahme vorherzusagen.

  1. Auto-ignition generated combustion. Pt. 2. Thermodynamic fundamentals; Verbrennungssteuerung durch Selbstzuendung. T. 2. Experimentelle Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guibert, P. [Paris-6 Univ. (France). Lab. de Mecanique Physique; Morin, C. [Paris-6 Univ. (France); Mokhtari, S.

    2004-02-01

    The combustion initiation by auto-ignition demonstrates benefits in NO{sub x} reduction and in process stability for both spark-ignited and compression ignited engines. Based on the better thermodynamic particularities of the auto-ignition, which have been presented in the first part, the characteristics of this process are demonstrated in the second part by experimental analysis. For comparison with similar studies, the analyses have been carried out in base of a two stroke loop scavenged spark-ignition single cylinder engine. (orig.) [German] Die Steuerung der Verbrennung durch Selbstzuendung zeigt Vorteile bezueglich Senkung der NO{sub x}-Emission und Prozessstabilitaet, sowohl bei Otto- als auch bei Dieselmotoren. Auf Grundlage der thermodynamischen Besonderheiten der Selbstzuendvorgaenge, die im ersten Teil praesentiert wurden, erfolgt im zweiten Teil eine experimentelle Betrachtung der Prozesscharakteristika. Zur Vergleichbarkeit mit aehnlichen Untersuchungen wird die experimentelle Analyse auf Basis eines Zweitakt-Einzylinder-Ottomotors mit Umkehrspuelung durchgefuehrt. (orig.)

  2. Effects of sorption agents on heavy metal release form incinerator slag; Laesst sich die Freisetzung von Schwermetallen aus MVA-Schlacken durch Zugabe von Sorbenten veraendern?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heiser, U. [Johannes Gutenberg-Univ. Mainz, Mainz (Germany); Kersten, M. [Johannes Gutenberg-Univ. Mainz, Mainz (Germany). Inst. fuer Geowissenschaften

    2003-11-01

    It was investigated inhowfar additions of sorption agents will influence the solution of heavy metals in incinerator slag. [German] Es wurde untersucht, ob nicht durch Zugabe bestimmter Stoffe zur Muellschlacke die Loesung von Schwermetallen beschleunigt werden kann. (orig.)

  3. Durch Kooperation und Vernetzung zu neuen Aufgabenfeldern – Serviceentwicklung in der Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim [Opening up new tasks through cooperation and networking – service development in the Library for the Medical Faculty of Mannheim

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Semmler-Schmetz, Martina

    2013-09-01

    Full Text Available [english] The Library for the Medical Faculty of Mannheim of the University of Heidelberg supplies literature and information for research, teaching and further education purposes at the “Universitätsmedizin Mannheim”. Cooperation and networking with the central facilities, departments, working groups, and information multipliers result in new, future-oriented areas of work that go beyond traditional library tasks. New services for students focus primarily on academic research and writing skills, while information and consulting services which are flexible in terms of time and location are being developed for staff members of the clinical departments and institutes. The recent cooperation with actors in the field of evidence-based medicine has yielded the innovative service “systematic literature search” which is designed to support doctors and scientists in the preparation of grant proposals for clinical trials, systematic reviews, and guidelines. Currently, the library is widening access to its new services to include doctors, scientists, and other health practitioners in the region, and evaluating chargeable services for these user groups.[german] Die Bibliothek der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg dient der Literatur- und Informationsversorgung für Forschung, Lehre, Fort- und Weiterbildung an der Universitätsmedizin Mannheim. Neue, zukunftsorientierte Aufgabenfelder, die über die klassischen bibliothekarischen Arbeitsschwerpunkte hinausgehen, erschließt sich die Bibliothek durch enge Kooperation und Vernetzung mit den zentralen Einrichtungen und Abteilungen, Arbeitskreisen und Multiplikatoren innerhalb der Universitätsmedizin Mannheim. Neue Services für die Zielgruppe der Studierenden richten sich vor allem auf den Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens, während für Mitarbeiter in den Einrichtungen, Kliniken und Instituten der Universitätsmedizin zeitlich und räumlich flexible Informations

  4. Komplexitätsbeherrschung in der wertschöpfungspartnerschaftsübergreifenden Produktspezifikationserstellung bei unvollkommenen Informationen durch Simplifizierungsregeln

    OpenAIRE

    Ludwig, Ralf

    2005-01-01

    Probleme/Forschungsfragen: Ein stetiger Komplexitätsanstieg des Produktes und der Produktentwicklungsumgebung erschweren in Wertschöpfungspartnerschaften das Erreichen einer gemeinsamen Win-Win-Situation. Bei der frühen Erarbeitung der Produktauslegung oder im Rahmen der Produktspezifikationserstellung ist durch die hohe Komplexität von Entwicklungsaufgabe und -umgebung eine umfassende gesamtheitliche Berücksichtigung der wirtschaftlichen Erfolgsdeterminanten nur sehr begrenzt möglich. Ein...

  5. Objektverfolgung durch Fusion von Radar- und Monokameradaten auf Merkmalsebene für zukünftige Fahrerassistenzsysteme

    OpenAIRE

    Liu, Feng

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt eine neuartige Objektverfolgung durch Fusion von Radar- und Monokameradaten auf Merkmalsebene. Dabei werden zuerst die statistischen Fehlermodelle der Sensoren analysiert. Anschließend wird ein neues Assoziationsverfahren auf Basis der PDA-Methodik untersucht. Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist die Behandlung der Objektdynmaik mit Hilfe eines adaptiven IMM-Filters. Schließlich wird die Thematik Objektklassifikation sowie Gassenbreiteschätzung beleuchtet.

  6. Chip & Cut Tests an Elastomeren

    OpenAIRE

    Euchler, Eric; Heinrich, Gert; Michael, Hannes; Gehde, Michael; Stocek, Radek; Kratina, Ondrej; Kipscholl, Reinhold

    2016-01-01

    Dieser Vortrag stellt einen neuartigen Prüfstand vor, mit welchem das Chip & Cut Verhalten von Elastomeren charakterisiert werden kann. Sowohl theoretischer Hintergrund als auch praktische Erkenntnisse werden diskutiert. Die Vorstellung der Praxisrelevanz dieser Untersuchungen steht im Fokus des Vortrags.

  7. Quantification of the magnetization-transfer contrast effect: can it yield additional information in differentiation of musculoskeletal lesions particularly in separation of benign from malignant lesions; Quantifizierung des Magnetization Transfer Contrast (MTC) Effektes durch Berechnung von MT-Quotienten: Ergeben sich Zusatzinformationen fuer die Differenzierung benigner und maligner Erkrankungen des Bewegungsapparates?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlensieck, M.; Traeber, F.; Schild, H. [Radiologische Universitaetsklinik Bonn (Germany); Gieseke, J. [Philips Medizinsysteme (Germany)

    1999-12-01

    Fibroeses Histiozytom, 2 Ewing-Sarkom) and gutartigen Erkrankungen (8 Chondrom, 2 Fibroese Dysplasie, 3 Osteoid-Osteom, 6 Ganglion, 3 Zysten, 3 Osteomyelitis, 4 Tendinitis, 3 Rotatorenmanschettenruptur, 5 Narbengewebe) wurden mit herkoemmlicher MRT sowie resonanz-frequenzferner MTC-Methode (-1500 Hz Resonanzverschiebung, 50 ms Pulslaenge, 1770 MT-Pulswinkel) bei 1,5 Tesla (ACS II, Philips Medizinsysteme) untersucht. Der MTC-Effekt wurde durch Berechnung des MT-Quotienten (MT-ratio) quantifiziert. Ergebnisse: Der MT-Quotient gutartiger Laesionen lag im Mittel gering ueber dem maligner Laesionen (26{+-}15% versus 22{+-}6%). Der Unterschied war statistisch nicht signifikant. Narbengewebe wies einen signifikant hoeheren MT-Quotienten (39{+-}16%) als Tumoren auf. Schlussfolgerung: Die Berechnung des MT-Quotienten ist nicht geeignet, um gutartige von boesartigen Erkrankungen des Stuetz- und Bewegungsapparates zu unterscheiden. Zur Differenzierung von Narbengewebe gegenueber Tumorrezidiv koennte MTC einen Stellenwert erlangen. (orig.)

  8. Processing of maize plants by rotary kiln pyrolysis; Veredlung von Maispflanzen durch Pyrolyse im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W.; Wiest, W. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1996-12-31

    The fuel quality of maize plants is to be characterized by short, elementary and thermonalysis. The plants will be pyrolyzed in order to facilitate transport and storage. The formal kinetic parameters of three parallel reactions describing solid matter decomposition are defined by means of TG-DSC, and the reaction enthalpy is measured. Pyrolysis experiments in a rotary kiln converter in the kg range show a strong dependence of the product spectrum on process temperature. In particular, the pyrolysis gas yield increases with temperature at the expense of pyrolysis oil and water. (orig) [Deutsch] Zur energetischen Nutzung von Kulturpflanzen wird die brennstofftechnische Charakterisierung von Maispflanzen durch Kurz-, Elementar- und Thermoanalyse durchgefuehrt. Zur Reduzierung des Aufwands fuer Transport und Lagerung sollen die Pflanzen pyrolysiert weren. Mit Hilfe der TG-DSC werden formalkinetische Parameter von drei Parallelreaktionen zur Beschreibung der Feststoffzersetzung bestimmt und die Reaktionsenthalpie gemessen. Pyrolyseversuche in einem Drehrohrreaktor im Kilogramm-Massstab ergeben eine starke Abhaengigkeit des Produktspektrums von der Prozesstemperatur. Insbesondere steigt die Pyrolysegasausbeute auf Kosten der Bildung von Pyrolyseoel und Wasser mit der Temperatur stark an. (orig)

  9. Processing of maize plants by rotary kiln pyrolysis; Veredlung von Maispflanzen durch Pyrolyse im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W; Wiest, W [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1997-12-31

    The fuel quality of maize plants is to be characterized by short, elementary and thermonalysis. The plants will be pyrolyzed in order to facilitate transport and storage. The formal kinetic parameters of three parallel reactions describing solid matter decomposition are defined by means of TG-DSC, and the reaction enthalpy is measured. Pyrolysis experiments in a rotary kiln converter in the kg range show a strong dependence of the product spectrum on process temperature. In particular, the pyrolysis gas yield increases with temperature at the expense of pyrolysis oil and water. (orig) [Deutsch] Zur energetischen Nutzung von Kulturpflanzen wird die brennstofftechnische Charakterisierung von Maispflanzen durch Kurz-, Elementar- und Thermoanalyse durchgefuehrt. Zur Reduzierung des Aufwands fuer Transport und Lagerung sollen die Pflanzen pyrolysiert weren. Mit Hilfe der TG-DSC werden formalkinetische Parameter von drei Parallelreaktionen zur Beschreibung der Feststoffzersetzung bestimmt und die Reaktionsenthalpie gemessen. Pyrolyseversuche in einem Drehrohrreaktor im Kilogramm-Massstab ergeben eine starke Abhaengigkeit des Produktspektrums von der Prozesstemperatur. Insbesondere steigt die Pyrolysegasausbeute auf Kosten der Bildung von Pyrolyseoel und Wasser mit der Temperatur stark an. (orig)

  10. Optimization of sewage treatment plants through adjustment of the acid capacity; Optimierung von Klaeranlagen durch Saeurekapazitaetseinstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbst, B.; Soelter, K. [Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie e.V., Koeln (Germany)

    1999-07-01

    In many areas with soft water (low water hardness), variations of degradation behaviour are noted in the biological cleaning of municipal and industrial waste water. The use of acidic precipitation agents and processes of biological ammonium oxidation (nitrification) reduce the acid capacity of water. Addition of lime in different forms can prevent this drop in acid capacity. As a new development in this field, lime hydrate can be added in dry form. This form of application dispenses with some of the elements normally installed at sewage treatment plants. Several examples demonstrate the advantages offered by this technique, especially the need for less metal salts to eliminate phosphate. (orig.) [German] In vielen Weichwassergebieten (geringer Wasserhaerte) treten bei der biologischen Reinigung von kommunalen und industriellen Abwaessern Schwankungen des Abbauverhaltens auf. Der Einsatz von sauren Faellmitteln und die Prozesse der biologischen Ammoniumoxidation (Nitrifikation) senken die Saeurekapazitaet des Wassers ab. Durch die Zugabe von Kalk in verschiedenen Dosierformen kann die Saeurekapazitaetsabsenkung verhindert werden. Eine neue Entwicklung auf diesem Gebiet ist die Trockendosierung von Kalkhydrat. Wesentliche Teile der sonst installierten Anlagentechnik sind bei dieser Art der Dosierung nicht mehr notwendig. Anhand von mehreren Beispielen wird erlaeutert, welche Vorteile dieses Verfahren bieten kann, insbesondere bei der Einsparung von Metallsalzen zur Phosphatentfernung. (orig.)

  11. Mechatronics in the car: success through efficient methodological development; Mechatronik im Kraftfahrzeug: Erfolg durch effiziente Entwicklungsmethodik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieterle, W.; Dilger, E. [Bosch (R.) GmbH, Gerlingen (Germany). Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung; Buerger, K.G. [Bosch (R.) GmbH (Germany)

    2001-04-01

    The ever increasing requirements with respect to fuel consumption, emissions as well as safety and comfort necessitate ever increasing complex functionalities in the car. They are realized, as a rule, by a combination of mechanics, hydraulics, electrics/electronics and, more and more, software. In the past, the development of the various electric/electronic, mechanical or hydraulic components tended to happen at separate levels, nowadays the focus is more on a comprehensive approach to the overall system. In this context, the integrated development of 'mechatronic' components, including the respective software, leads to a targeted solution. (orig.) [German] Staendig steigende Anforderungen hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, Emissionen sowie Sicherheit und Komfort bedingen immer komplexere Funktionalitaeten im Kraftfahrzeug. Sie werden in der Regel durch eine Kombination von Mechanik, Hydraulik, Elektrik/Elektronik und zunehmend auch Software realisiert. Nachdem in der Vergangenheit die Entwicklung meist noch auf getrennten Ebenen verlief, steht heute ein uebergreifender, das Gesamtsystem umfassender Ansatz im Vordergrund. Dieser Beitrag der Robert Bosch GmbH berichtet ueber aktuelle Mechatronik-Entwicklungen. Dabei sorgt die integrierte Entwicklung der 'mechatronischen' Komponenten unter Einbezug der zugehoerigen Software fuer eine zielgerichtete Loesung. (orig.)

  12. Spinal trauma: first aid from cross-sectional imaging; Trauma der Wirbelsaeule: erste Hilfe durch Schnittbildverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schueller, G.; Schueller-Weidekamm, C. [Emergency Radiology Schueller, Neerach (Switzerland)

    2014-09-15

    Mitglieder eines Traumateams sollen sich der Staerken und Schwaechen der verwendeten radiologischen Techniken bei der Beurteilung des Wirbelsaeulentraumas bewusst sein. Dieser Artikel gibt einen kurzen Abriss ueber die wesentlichen diagnostischen Kenntnisse der traumatisierten Wirbelsaeule. (orig.)

  13. Wheel brake with mechatronic parameter value control - investigation of operating behaviour and driver integration problems, with particurticular regard to brake-by-wire systems; Radbremse mit mechatronischer Kennwertregelung - Untersuchung von Betriebsverhalten und Fahreranbindungsproblematik, hinsichtlich Brake-by-Wire-Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leber, M.

    1998-11-01

    The book presents a new brake system with mechatronically controlled self-energizing and with low energy demand. Potentials and limits of mechatronic parameter value control are pointed out with a view towards future brake-by-wire systems. Measurements on a parameter-controlled duplex drum brake provide information on the response to different disturbances. The possibility of influencing the driver by parameter-controlled wheel brakes were investigated in a novel experimental vehicle with freely programmable brake system parameters, and the main paramters of the driver/brake system interface were identified. The report ends with a few words on adaptive brake systems which can combine optimum driving efficiency with maximum comfort in all possible driving situations. (orig.) [Deutsch] Das vorliegende Buch stellt eine neuartige Fahrzeugbremse mit mechatronisch geregelter Selbstverstaerkung vor, die einen niedrigen Spannenergiebedarf aufweist. Im Hinblick auf zukuenftige Brake-by-Wire-Systeme werden Potentiale, aber auch Grenzen einer mechatronischen Kennwertregelung aufgezeigt. Messungen an einer kennwertgeregelten Duplex-Trommelbremse geben Aufschluss ueber das Betriebsverhalten unter Einfluss verschiedener Stoergroessen. Die Moeglichkeiten einer Fahrerbeeinflussung durch kennwertgeregelte Radbremsen werden mittels eines neuartigen Versuchsfahrzeugs mit frei programmierbaren Bremssystemparametern untersucht. Darueber hinaus wird die Schnittstelle Fahrer/Bremssystem hinsichtlich ihrer bestimmenden Parameter beschrieben. Den Schluss der Arbeit bildet ein Ausblick auf adaptive Bremssysteme mit dem Potential, optimale fahrdynamische Effizienz bei groesstmoeglichem Komfort situationsabhaengig darzustellen. (orig.)

  14. Continuous high-temperature recycling of waste by the Thermoselect process; Unterbrechungsloses Hochtemperaturrecycling - Abfallveredelung durch Thermoselect

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stahlberg, R [Thermoselect Engineering S.r.l., Verbania (Italy)

    1998-09-01

    Based on the experience with the Thermoselect plant at Fondotoce, Italy (100 Mg/d), which was commissioned in 1992, a 225,000 Mg/a plant with three units (720 Mg/d) is being constructed at Karlsruhe, Germany. The plant is scheduled for commissioning in 1998. The contribution presents the product balance, the approved emission levels, and the energy uses envisaged for the Karlsruhe project. Final product quality data and energy yields illustrate the differences from conventional thermal processes. An ecobalance comparing the Thermoselect process with grate furnaces shows that water, soil and air pollution is much reduced by the new Termoselect process. Apart from high product quality, the plant also has the advantage of reduced dumping cost and no long-term ecological hazards. (orig./SR) [Deutsch] Auf Basis der grosstechnischen Erfahrung mit einer seit 1992 in Fondotoce (Italien) betriebenen THERMOSELECT-Anlage (Kapazitaet 100 Mg/d), Restmuell umweltgerecht zu behandeln, wird 1998 der Aufbau einer 225.000 Mg/a-Anlage mit 3 Linien (720 Mg/d) in Karlsruhe (Deutschland) abgeschlossen. Die Produktebilanz und die genehmigten Emissionswerte sind in dem Artikel belegt. Gezeigt wird die fuer das Projekt Karlsruhe vorgesehene Energienutzung. Die Endprodduktqualitaeten und die Energieausbeute verdeutlichen die Unterschiede zu bisherigen konventionellen thermischen Verfahren. Eine erarbeitete Oekobilanz mit einem Vergleich von THERMOSELECT und Rostfeuerung zeigt die deutlich geringe Belastung der Umweltkompartimente Wasser, Boden und Luft durch das neue THERMOSELECT-Verfahren. Neben hohen Produktqualitaeten wird - verglichen mit traditionellen Techniken - ein deutlich verringerter Entsorgungspreis erreicht, wobei gleichzeitig oekologische Belastungen auszuschliessen sind. (orig./SR)

  15. Untersuchungen der Narbenqualität nach unterschiedlichen Verfahren des Wundverschlusses und der Wundbehandlung durch autologe Hauttransplantation

    OpenAIRE

    Zeplin, Philip Helge

    2005-01-01

    Die qualitative und quantitative Narbenqualitätsmessungen im Verlauf der Wundheilung ist von großer Bedeutung, da durch sie Einflussgrößen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu pathologischen Narbenformationen führen, frühzeitig erkannt werden könnten und Rückschlüsse auf die jeweils angewandten Techniken und Materialien zulassen würden. Dass für die Analyse der Heilung von Schnitt- und Defektwunden objektive Messungen unabdingbar sind, sollte am Beispiel des Göttinger Miniaturschweins gezeigt...

  16. Microbiological studies in enhanced sewage sludge degradation through cell membrane break-up; Mikrobiologische Untersuchungen zum verbesserten Klaerschlammabbau durch Zellaufschluss. Mechanische und thermische Behandlung von Schlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Battenberg, S.; Naeveke, R. [Gesellschaft fuer Biotechnologische Forschung mbH, Braunschweig (Germany). Bereich Mikrobiologie

    1999-07-01

    Mechanical disintegration breaks up the flake structure of excess sludge and solubilizes organic constituents. Bacterial cells are rendered soluble. Thermal conditioning of excess sludge, too, can release sludge constituents. This makes for enhanced and accelerated hydrolysis of polymeric sludge constituents in subsequent anaerobic processing. The yield of useful biogas is increased. (orig.) [German] Durch die mechanische Desintegration von Ueberschussschlamm wird die Flockenstruktur zerschlagen und organische Inhaltsstoffe werden in Loesung gebracht. Bakterienzellen werden aufgeschlossen. Auch durch eine thermische Behandlung von Ueberschussschlamm koennen Schlamminhaltsstoffe freigesetzt werden. Dadurch wird bei einer anschliessenden anaeroben Behandlung die Hydrolyse der polymeren Schlamminhaltsstoffe gefoerdert und beschleunigt. Die Ausbeute an verwertbarem Biogas wird gesteigert. (orig.)

  17. Energy saving by hot operating bearings in high temperature kilns. Final report; Energieeinsparung durch Heisslager in Hochtemperaturanlagen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier, H.R.

    2003-07-01

    The project intended to show that ceramic sliding bearings will ensure longer life, energy and cost savings, reduced environmental pollution, and functional improvements. Ceramic sliding bearings were tested at high temperatures of up to 1400 C and low sliding rates, with and without lubrication. High-temperature test stands were constructed in the two partner institutes and adapted to the specifications of the industrial partners concerning the parameters to be investigated. (orig.) [German] Ziel des Forschungsvorhabens 'Energieeinsparung durch Heisslager in Hochtemperaturanlagen' (EHIH) ist nachzuweisen, dass durch den Einsatz von keramischen Gleitlagern im Hochtemperaturbereich Standzeiterhoehungen, Energie- und Kosteneinsparungen, Umweltentlastungen und Funktionsverbesserungen moeglich sind. Auf der Basis der Anforderungsprofile der Industrie- und Forschungspartner waren umfangreiche Verschleisstests keramischer Gleitlager bei hohen Temperaturen (bis 1400 C) sowie niedrigen Gleitgeschwindigkeiten ohne und mit Feststoff-Schmierung vorgesehen. Hierzu wurden an beiden beteiligten Instituten Hochtemperatur-Pruefstaende aufgebaut, die den Anforderungen der jeweiligen Industriepartner hinsichtlich der zu testenden Lagerparameter (Drehzahl, Flaechenpressung, Temperaturprofile, etc.) angepasst wurden. (orig.)

  18. Pollution and pollution tolerance in the case of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH); Belastung durch Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renger, M.; Mekiffer, B. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Oekologie-Bodenkunde

    1997-12-31

    The purpose of the present follow-up project was to examine the contamination with polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) of different anthropogenic urban soils including clay soils containing demolition waste, household waste, ash, and residues from a coking plant. A further task was to analyse, or infer from other part-projects, standard soil parameters such as organic carbon content, pH, and anion levels in order to clarify any relationships between PAH contamination and the more easily determinable soil characteristics. Furthermore, the sorption behaviour for PAH of selected anthropogenic urban soils was to be characterised by means of batch experiments. [Deutsch] Im Rahmen des Anschlussvorhabens sollte die Kontamination von anthropogenen Stadtboeden- darunter Truemmerschutt-, Hausmuell-, Asche- sowie Kokereilehmboden- durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) untersucht werden. Zusaetzlich sollten die bodenkundlichen Standardparameter Corg, pH-Wert, Anionengehalte und KAKpot analysiert bzw. von den anderen Teilvorhaben uebernommen werden, um Zusammenhaenge zwischen der PAK-Kontamination und relativ leicht zu bestimmenden bodenkundlichen Kennwerten klaeren zu koennen. Das Sorptionsverhalten ausgewaehlter anthropogener Stadtboeden fuer PAK sollte durch Batchversuche charakterisiert werden. (orig./SR)

  19. Probleme der Textauswahl fiir einen elektronischen Thesautus ...

    African Journals Online (AJOL)

    1. Nov. 1996 ... SPRACHE. Das im Jahr 1838 von den Briidem Jacob und Wilhelm Grimm begonnene. Deutsche Worterbuch wird seit 1960 in der Tragerschaft der Akademien in Got- tingen und Berlin im Buchstabenbereich A - F neu bearbeitet. Dem Gottinger Neubearbeitungsteil des Grimmschen Worterbuchs liegt eine.

  20. Kauf dir einen bunten Luftballon / Mihkel Oviir

    Index Scriptorium Estoniae

    Oviir, Mihkel, 1942-

    2008-01-01

    Riigikontrolör kirjutab Riigikontrolli lähiaastate ülesannetest, pidades oluliseks Riigikogu auditikomisjoni tööleasumist, milleks on saadud soovitusi EL-i ja OECD ühisalgatusel töötavalt organisatsioonilt SIGMA

  1. Verbesserung der Lebensqualität bei Kinderwunsch-Behandlung durch den Gebrauch patientenfreundlicher Follitropin-Fertigpens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bitzer J

    2011-01-01

    Full Text Available Zur Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches unterziehen sich viele Frauen einer assistierten Reproduktionstherapie mit ovarieller Stimulation. Dazu erfolgen tägliche subkutane Injektionen mit Gonadotropinen, welche die Patientinnen eigenständig durchführen können. Häufig haben Patientinnen dabei Angst vor Spritzen und injektionsbedingten Schmerzen. Die vorliegende Beobachtungsstudie zum Einfluss der Anwendung des Follitropin alfa-Fertigpens (Gonal-f®-Pen auf die Lebensqualität der Patientinnen zeigt die Ergebnisse einer Befragung von 170 Frauen zu Angst und Zufriedenheit mit diesem Applikationssystem. Die Erfahrungen wurden vor und nach den Behandlungszyklen auf numerischen Analogskalen quantifiziert und nachfolgend verglichen. Die Studie ergab, dass durch die Verwendung des Gonal-f®-Pens die Angst vor der Injektion und vor Schmerzen signifikant abnahm. Zudem waren die Patientinnen mit dem Applikationssystem äußerst zufrieden.

  2. Energy conservation by technical means: the control systems matter.; Energiesparen durch technische Hilfsmittel: auf die Regelkreise kommt es an.

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benecke, J. [Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Muenchen (Germany)

    2000-07-01

    The new German regulation on energy conservation in buildings (draft) offers certain flexibility for choosing the quality of the building envelope (thermal resistance and air tightness) and of the HV equipment (AC not considered) in order to balance and minimize the yearly heating-energy demand. Up to now, there was little consideration given to control systems which are able to assist the inhabitants in using heating and ventilation efficiently. The performance of such systems is being discussed. (orig.) [German] In Deutschland betraegt der Anteil der Raumheizenergie am Endenergieverbrauch rund 35%; ihr Anteil am Endenergieverbrauch der Haushalte und Kleinverbraucher betraegt rund 76%. Die Vorgaben der bisherigen Waermeschutzverordnungen und der geplanten Energieeinsparverordnung veranschaulichen das Energieeinsparpotential, das durch effizientere Energienutzung im Gebaeudebereich erschlossen werden kann. (orig.)

  3. Contrast generation in the nuclear-spin tomography by pulsed ultrasound; Kontrasterzeugung in der Kernspintomographie durch gepulsten Ultraschall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oehms, Ole Benjamin

    2009-07-10

    In the framework of this thesis a combined method of ultrasound and nuclear-spin tomography is presented. Via ultrasound pulses by the sound-radiation force in liquids and tissue phantoms motions are generated, which depend on ther viscoelastic properties. This motions are made visible by a motion-sensitive tomograph sequence in the phase image of the tomograph in form of a phase change. The first measurements on simple phantoms and liquids are presented. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wird eine kombinierte Methode aus Ultraschall und Kernspintomographie vorgestellt. Ueber Ultraschallpulse werden durch die Schallstrahlungskraft in Fluessigkeiten und Gewebephantomen Bewegungen erzeugt, die von den viskoelastischen Eigenschaften abhaengen. Diese Bewegungen werden mit einer bewegungssensitiven Tomographensequenz im Phasenbild des Tomographen in Form einer Phasenaenderung sichtbar gemacht. Die ersten Messungen an einfachen Phantomen und Fluessigkeiten werden praesentiert. (orig.)

  4. Agora Energiewende (2016). What do Germany's climate protection goals mean for the brown coal regions? An analysis based on the eleven key points for a coal consensus; Agora Energiewende (2016). Was bedeuten Deutschlands Klimaschutzziele fuer die Braunkohleregionen? Eine Analyse auf Basis der elf Eckpunkte fuer einen Kohlekonsens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graichen, Patrick; Praetorius, Barbara; Rosenkranz, Gerd; Litz, Philipp

    2016-04-15

    Since Paris's historical climate agreement, it has become clear that from now on energy supply will be discussed worldwide on the premise of decarbonisation. Germany as a traditional coal country and as a land of energy transition can no longer avoid this debate. After all, the climate targets that have been adopted several times for 2030, 2040 and 2050 will ultimately mean the end of coal-fired power generation. In January 2016, Agora Energiewende presented a proposal with the eleven cornerstones for a coal consensus on how such an exit from coal-fired power generation could look like. We are concerned with a cross-party consensus that is broadly anchored in society, which gives all parties involved planning security and reliability and at the same time paves the way for a socially balanced and fairly structured transition to the new energy system. The impacts are particularly relevant for the brown coal regions concerned. In order to make the gradual phasing out of coal-fired power generation socially and economically compatible, special attention must be paid to open-cast brown coal mines and power plants as well as to regional structural change. This publication therefore takes a closer look at precisely these aspects. [German] Seit dem historischen Klimaabkommen von Paris ist klar: Die Energieversorgung wird von nun an weltweit unter der Praemisse der Dekarbonisierung diskutiert. Deutschland als traditionelles Kohleland und als Land der Energiewende kann dieser Debatte nicht laenger ausweichen. Denn die fuer 2030, 2040 und 2050 mehrfach beschlossenen Klimaziele bedeuten letztlich den Ausstieg aus der Kohleverstromung. Agora Energiewende hat im Januar 2016 mit den Elf Eckpunkten fuer einen Kohlekonsens einen Vorschlag vorgelegt, wie ein solcher Ausstieg aus der Kohleverstromung aussehen koennte. Uns geht es um einen parteiuebergreifenden, gesellschaftlich breit verankerten Konsens, der allen Beteiligten Planungssicherheit und Verlaesslichkeit gibt und

  5. Flippige Online-PDFs - Webpublikationen mit Umblätter-Effekt durch das MegaZine3-Tool

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaudia Mattern

    2013-03-01

    Full Text Available Webdokumente werden in letzter Zeit immer häufiger mit einem Umblätter–Effekt präsentiert. Beliebt ist dies vor allem für Onlineversionen von Printmagazinen, Produktkatalogen und die Postwurfflyer von Super- und Baumärkten. Diese Funktion des Umblätterns wird mit diversen Begriffen Flip Book, Pageflip, … bezeichnet – einige davon sind markenrechtlich geschützt – was es echt schwierig macht, sich googelnder Weise einen raschen Überblick zu solchen Tools zu verschaffen. Wer es dennoch schafft, findet schnell heraus, dass diese Funktion eher im professionellen, hochpreisigen Desktop- und Online-Publishing Bereich angesiedelt ist. Für medienpädagogisch motivierte Projektergebnisse gibt’s wenig Optionen[FN1], die die Eigenverantwortung bei der Onlinepublikation und Onlineverbreitung unterstützen. Daher war ich sehr erfreut, als ich mit MegaZine3 (MZ3 ein Tool gefunden hab, dass einerseits als Basisversion für alle NutzerInnen kostenlos ist (nichteinmal registrierungspflichtig, für Schulen und Unis eine kostenlose EDU–Lizenz ermöglicht (unbegrenzte Seitenanzahl bei Registrierung der Schule und es MZ3 auch als deutschsprachige Version gibt, weil die Entwicklungsfirma in München zu hause ist.

  6. [Peter von Brackel. Christlich Gesprech von der grawsamen Zerstörung in Lifland durch den Muscowiter vom 58. Jar her geschehenn...] / Stefan Donecker

    Index Scriptorium Estoniae

    Donecker, Stefan, 1977-

    2015-01-01

    Arvustus: Christlich Gesprech von der grawsamen Zerstörung in Lifland durch den Muscowiter vom 58. Jar her geschehenn: auch ihren Ursachen mit einer kurtzen Predig und Vermanung, wie beid, Gotlosenn unnd Frommen, diese schreckliche Mutation fruchtbarlich behertzigen und ihnen zu Nutz machen sollen: durch Timannum Brakel Livoniensem, der Gemeine Christi vonn der Augsburgischen Confession Prediger zu Anttorf einfeltig gestellet unnd inn Druck verfertiget = Darstellung der Geschichte Livlands vor und während des "Livländischen Krieges" bis 1578 in gereimter Dialogform und Prosa von dem Prediger und Geschichtsschreiber Timann Brakel : Originaltext und Übersetzung ins Hochdeutsche mit Kommentaren, Ergänzungen, Bildern und dem Lebenslauf des Timann Brakel. (Beiträge zur baltischen Geschichte, 19). Verlag Harro von Hirschheydt. Wedemark 2012

  7. Regenerierung fester Katalysatoren für die Isobutan-Buten-Alkylierung durch hydrierende Behandlung in flüssiger Phase

    OpenAIRE

    Klingmann, Raoul

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Regenerierung fester Katalysatoren für die Isobutan/Buten-Alkylierung durch hydrierende Behandlung in flüssiger Phase untersucht. Als Katalysatoren dienten edelmetallhaltige Zeolithe des Typs La-X (FAU). Die Alkylierungs- und Regenerierungsexperimente wurden in einer Apparatur mit kontinuierlich betriebenem Rührkesselreaktor und Analytikeinheit mit On-line-Probenahmevorrichtung durchgeführt. Zunächst wurde der Aufbau der Koksdeposite in Abhängigkeit von...

  8. Aktive Steuerung des Transmissionsverhaltens stochastischer Störquellen durch flächige Leichtbaustrukturen [Active feedforward control of the transmission of stochastic disturbances through lightweight panel structures

    OpenAIRE

    Misol, Malte

    2014-01-01

    Leichtbaustrukturen weisen eine geringe Schalldämmung bei tiefen Frequenzen auf. Ihr Einsatz bei Gebäuden, Fahr- oder Flugzeugen ist daher mit negativen Auswirkungen auf die Innenraumakustik verbunden. Adaptronische Maßnahmen, wie die aktive Struktur-Akustik-Regelung (ASAC), können passive Maßnahmen der Schalldämmung flankieren oder ersetzen. Gegenstand dieser Arbeit ist die Beeinflussung der Transmission stochastischer Störquellen durch ein- und doppelwandige Leichtbaustruktursysteme mithilf...

  9. THESEUS - achieving maximum possible road transport tanker safety by means of experimental accident simulation; THESEUS - Tankfahrzeuge mit hoechsterreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rompe, K.; Heuser, G.

    1996-03-01

    In spring 1990, the Federal German Minister for Education, Science, Research and Technology (BMBF) commissioned the team from the Federal Institute for Materials Research and Testing (BAM), DEKRA, Daimler-Benz, the Federal Road Research Institute (BASt) with the University of Cologne, Ellinghaus and TUeV Rheinland (project leader) to perform the research project `THESEUS` (the acronym THESEUS comes from the German `Tankfahrzeuge mit hoechst erreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation`, which translates as `achieving maximum possible road transport tanker safety by means of experimental accident simulation`). Arting from an analysis of road transport tanker accidents, crash tests and overturn tests were performed and supplemented by investigations of road transport tanker components and accompanying complex calculations of the failure processes. Parallel to this, the static side-tilt stability of road transport tankers was determined on a tilting test platform. The causes of and constructive possibilities for avoiding overturning, which is the most common cause of accidents in which hazardous materials escape, wewre analysed in dynamic driving tests with supplementary computer simulation. Various measures for improving the safety of road transport tankers were determined and subjected to a cost-benefit analysis. (orig.) [Deutsch] Das Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie hat seit 1990 das Forschungsproject `THESEUS` (Tankfahrzeuge mit hoechst erreichbarer Sicherheit durch experimentelle Unfallsimulation) der Arbeitsgemeinschaft aus TUeV Rheinland (Federfuehrung), Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), DEKRA, Daimler Benz, Bundesanstalt fuer Strassenwesen (BASt), Universitaet Koeln und Ellinghaus gefoerdert. Ausgehend von der detaillierten Analyse von 231 Tankfahrzeugunfaellen wurden Tankfahrzeug-Crashversuche und Tankfahrzeug-Umsturzversuche durchgefuehrt. Diese Messungen an kompletten Fahrzeugen

  10. Reuse of filter backwash water with a submerged microfiltration membrane system; Wiederverwendung von Filterspuelwaessern durch Mikrofiltration mit getauchten Membranen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koetzle, T.; Merkl, G.; Wilderer, P. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl und Lab. fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft; Backhaus, J. [Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen (Germany); Hagen, K. [VA TECH WABAG GmbH Kulmbach, Kulmbach (Germany)

    2000-12-01

    During the treatment of groundwater by filtration for drinking water purposes, approximately 3% of the treated water volume has to be used as filter backwash water. Until now this backwash water charged with the accumulated filtrate is then redirected into sewers or receiving waters, either directly or after a sedimentation step. With sufficient separation of the filtered substances from backwash water this could again be used for drinking water purposes. This conserves natural groundwater resources and significantly reduces the volume of wastewater discharged. Especially in the face of the increasing shortage of useable groundwater resources in many countries, this will become increasingly important in the future. In our project, supported by 'EU-Life', the Technical University of Munich will examine on a large-scale plant according to the WABAG-SMS-Process, how far cross-flow microfiltration is capable of purifying the backwash waters for drinking water purposes again. The pilot-plant consists of two treatment parts, one charged with backwash water from the iron-, manganese- and arsenic-elimination, the other charged with backwash water from the deacidification. The membrane modules are submerged in closed storage basins for backwash water. Air is supplied under the modules to generate a defined cross-flow. This article discusses the results after one year of operation of the plant. (orig.) [German] Bei der Aufbereitung von Grundwasser durch Filtration in der Trinkwasseraufbereitung muessen etwa 3% der aufbereiteten Wassermenge zur Rueckspuelung der Filter verwendet werden. Bisher werden die hierbei anfallenden und mit den zuvor abfiltrierten Stoffen belasteten Filterspuelwaesser je nach den oertlichen Gegebenheiten unmittelbar oder nach einer Sedimentationsstufe in Vorfluter oder die oeffentliche Sammelkanalisation abgeschlagen. Durch eine hinreichende Trennung der abfiltrierten Stoffe vom Filterspuelwasser koennte dieses wieder der

  11. Replacement of coal-fuelled stoves by modern room heating systems in multistorey dwellings; Abloesung der Kohle-Einzelofenheizung durch moderne Raumheizungssysteme in Mehrgeschossbauten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lindner, K. [Institut fuer Energetik und Umwelt gGmbH, Leipzig (Germany)

    1997-12-31

    In eastern Germany, approximately one million residential units in multi-storey apartment buildings are still heated with coal-fired stoves. Not all building societies or private house-owners can afford to substitute modern heating systems for individual coal stoves within the foreseeable future. Problems encountered when modernizing heating systems are described. A way of pre-financing modernization is by loans given by the tenants to the building society. The paper deals with individual aspects, such as contract conditions, organization and experience with this model, as well as its advantages for the landlord and tenant. (MSK) [Deutsch] In Ostdeutschland werden noch rund 1 Million Wohnungen in mehrgeschossigen Wohnhaeuern mit Kohle geheizt. Nicht alle Wohnungsgenossenschaften oder privaten Hauseigentuemer sind finanziell in der Lage in absehbarer Zeit die Kohle-Einzelheizung durch moderne Heizungssysteme abzuloesen. Im Folgenden werden die Probleme bei der Heizungsmodernisierung beschrieben. Der Weg Heizungsmodernisierung durch Mieterdarlehen wird in einzelnen Punkten wie Finanzierung durch Mieterdarlehen, deren Organisation und Erfahrungen mit diesem Modell sowie die Vorteile fuer Vermieter und Mieter dargelegt.

  12. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 1; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 1. Private Haushalte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brohmann, B; Cames, M

    2000-06-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  13. On-line analysis of water contamination by organic compounds; On-line-Analytik der Wasserverschmutzung durch organische Substanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagt, R. van der; Vos, F. de [Skalar Analytical (Netherlands); Babichenko, S.; Poryvkina, L. [Institute of Ecology, Tallinn (Estonia)

    1999-08-01

    In many environmental applications decomposing the mixture of substances in the water into its various chemical ingredients, for subsequent analysis, is a very complicated task. The most productive approach to on-line diagnosis is to treat the object as an integral spectroscopic sample, characterized by certain specific Spectral Fluorescent Signatures (SFS). The SFS are recorded as a matrix of fluorescent intensity of organic compounds in water, in co-ordinates of excitation and emission spectra, providing a three-dimensional spectrum. Spectral windows of SFS are defined by fluorescent characteristics of basic groups of organic substances in the water sample. The novel Skalar Fluo Imager, based on this principle, is intended for the analysis of organic compounds in natural, domestic, and technological waters in an on-line mode. (orig.) [German] In vielen Umweltschutzanwendungen stellt die Auftrennung eines Substanzgemisches zum Zweck der Analyse eine sehr komplizierte Aufgabe dar. Ein erfolgversprechender Ansatz fuer eine on-line-Diagnostik besteht darin, das Objekt als integrale Spektroskopieprobe zu betrachten, die durch bestimmte spezifische Spektral-Fluoreszenz-Signaturen (SFS) charakterisiert wird. Diese werden als Fluoreszenz-Intensitaets-Matrix organischer Verbindungen in Wasser dargestellt, mit Anregungs- und Emissionsspektren als weiteren Koordinaten, wodurch ein dreidimensionales Spektrum entsteht. Spektrale Fenster der SFS sind definiert als Fluoreszenzcharakteristika von Funktionsgruppen organischer Substanzen in der Wasserprobe. Der auf diesem Prinzip basierende Skalar Fluo Imager ist fuer die on-line-Analyse organischer Bestandteile in natuerlichen, Haus- und technischen Waessern gedacht. (orig.)

  14. Neue Möglichkeiten in der archäologischen arbeit durch den Einsatz digitales Bildauswertung und photogrammetrischer Messtechniken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Wesbuer

    2005-01-01

    Full Text Available Die digitale Bildbearbeitung und die digitale Photogrammetrie haben in den letzten Jahren, neben vielen anderen Gebieten, die Dokumentation von Ausgrabungsstätten beeinflusst. Die Photogrammetrie hat ihren Ursprung in der Vermessungskunde. Sie wird heutzutage in vielen Bereichen der Ingenieurwissenschaften eingesetzt und hat somit viele Schnittbereiche zu angrenzenden wissenschaftlichen Gebieten. In der Archäologie hat sie daher die Möglichkeit, in vielen Bereichen die herkömmliche Geodäsie zu erweitern bzw. neue Möglichkeiten der Visualisierung zu schaffen oder bei der Bildauswertung zu helfen.Durch die Bildbearbeitung ist es heutzutage möglich, schnell und vor Ort die Dokumentation vorzunehmen. Mit ihrer Hilfe können z.B. nicht orthogonale Aufnahmen perspektivisch entzerrt werden, so dass in ihnen wieder gemessen werden kann.Der Artikel unterteilt sich in 3 Bereiche:• als erstes werden die Möglichkeiten der digitalen Bildbearbeitung bzw. Auswertung von Photos dargestellt.• danach wird auf die photogrammetrische Auswertung und Vermessung von Ausgrabungsstätten eingegangen. • und zuletzt werden einige Visualisierungsmöglichkeiten gezeigt, die mit Hilfe der photogrammetrischen Auswertung und 3DModellerstellung realisiert werden können.

  15. Advantages of variable-speed operation of hydraulic turbo-engines; Vorteile durch den drehzahlvariablen Betrieb von hydraulischen Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harbort, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The performance of current hydraulic turbo-engines in the variable speed sector is monitored and judged. The study covers radial and axial engines as well as Pelton turbines. Variable-speed operation of hydraulic turbo-engines can be realized by means of different combinations of electrical rotating machines and frequency converters. The operating range of the frequency converter plays an important role in the optimization of performance and is taken into account. The smoothness of run of reaction turbines and their cavitation performance can be enhanced by speed regulation. But above all, efficiency is more or less substantially enhanced during partial load or in the case of greatly varying heights of drop. The latter holds true also of Pelton turbines. (orig.) [Deutsch] Das Betriebsverhalten der gaengigen hydraulischen Stroemungsmaschinen wird in Hinblick auf den drehzahlvariablen Betrieb erfasst und beurteilt. Die Untersuchung erfolgt fuer Radialmaschinen, Axialmaschinen und Peltonturbinen. Der drehzahlvariable Betrieb hydraulischer Stroemungsmaschinen kann mit verschiedenen Kombinationen von elektrischen Maschinen und Frequenzumrichtern realisiert werden. Der Arbeitsbereich des Frequenzumrichters spielt eine wichtige Rolle fuer die Optimierung des Betriebsverhaltens und wird beruecksichtigt. Bei Ueberdruckturbinen kann man durch Drehzahlregelung eine groessere Laufruhe sowie ein guenstigeres Kavitationsverhalten erreichen. Vor allem aber sind im Teillastbereich oder bei stark schwankenden Fallhoehen mehr oder weniger grosse Wirkungsgradgewinne erzielbar. Das letztere gilt auch fuer Peltonturbinen. (orig.)

  16. Treatment of thromboembolic occlusions of peripheral arteries with a new percutaneous thrombectomy device; Behandlung peripherer arterieller Thrombembolien durch ein neuartiges perkutanes mechanisches Thrombektomiesystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krankenberg, H; Gehrt, I; Walther, C; Biamino, G [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Kardiologie/Innere Medizin; Sorge, I; Conradi, S [Leipzig Univ. (Germany). Abt. Radiologie

    2001-03-01

    Purpose: We report our experience with a new percutaneous thrombectomy device for the treatment of thromboembolic occlusions of peripheral arteries. Material and methods: Between November 1999 and May 2000 12 patients (10 male) with thromboembolic occlusions of peripheral arteries were treated. 8 occlusions were located in the femoral and popliteal arteries, 3 in the infrapopliteal vessels and 1 in the brachial artery. In all cases a new 6 F-catheter with a rotational screw and a suction vacuum unit was used. Results: The intervention was successful in 11 patients. 1 patient with a failed procedure had a duration of occlusion >90 days. There were no complications. All patients were discharged on the same or the following day. Conclusion: Percutaneous treatment with the thrombectomy device is a feasible option in a small group of patients with thromboembolic occlusions of the peripheral arteries. Often additional treatment is necessary. The major indication seems to be acute thrombosis. The procedure is easy and safe to apply. (orig.) [German] Ziel: Wir berichten ueber die Therapie mit einem neuartigen mechanischen Embolektomiesystem zur Behandlung thrombembolischer Verschluesse peripherer Gefaesse. Material und Methoden: Von November 1999 bis Mai 2000 wurden 12 Patienten (10 maennlich) mit thrombembolischen Verschluessen peripherer Gefaesse behandelt. Die durchschnittliche Verschlusslaenge betrug 8,8{+-}8,2 cm. Verschlusslokalisation: femoropoplitealer Bereich (n=8), Truncus tibiofibularis (n=3) und A. brachialis (n=1). In allen Faellen wurde ein neuartiger 6 F-Rotationskatheter mit Moeglichkeit zur perkutanen Absaugung des thrombotischen Materials ueber ein Vakuumsystem eingesetzt. Ergebnisse: In 11 Faellen konnten die verschlossenen Gefaesse wiedereroeffnet und eine deutliche klinische Verbesserung erreicht werden. Ein Patient mit einer Verschlussdauer >90 Tage liess sich mit dem Thrombektomie-System nicht rekanalisieren. Es traten keine Komplikationen auf. Alle

  17. In vitro-Permeationsstudien von hydrophilen und lipophilen Arzneistoffen an okularen Geweben und Zellkulturen

    OpenAIRE

    Scholz, Martina

    2003-01-01

    Da die Arzneistoffpermeation durch okulare Gewebe einen entscheidenden Einfluss auf die Heilung vieler Augenleiden hat, wurde die in vitro-Permeation hydrophiler und lipophiler Arzneistoffe durch okulare Gewebe und Zellkulturen in dieser Arbeit untersucht. Die Dissertation befasst sich vorrangig mit der Permeation des hydrophilen Modellarzneistoffs Pilocarpinhydrochlorid (P-HCl) durch isolierte Schweinecornea (SC), Schweinesklera, Kaninchenkonjunktiva und corneale bzw. konjunktivale Kan...

  18. Retrospektive Analyse von Zufallsbefunden, die bei Patienten mit kutanem malignen Malignom durch (18) F-Fluordeoxyglucose-PET/CT erhoben wurden.

    Science.gov (United States)

    Conrad, Franziska; Winkens, Thomas; Kaatz, Martin; Goetze, Steven; Freesmeyer, Martin

    2016-08-01

    Bei der (18) F-Fluordeoxyglucose-Positronenemissionstomographie/Computertomographie (FDG-PET/CT) ergeben sich häufig Zufallsbefunde. In der vorliegenden Studie konzentrierten wir uns auf mittels FDG-PET/CT erhaltene Zufallsbefunde bei Patienten mit kutanem Melanom und überprüften deren Relevanz hinsichtlich weiterer diagnostischer Maßnahmen und Interventionen. Die Krankenakten von 181 konsekutiven Melanom-Patienten wurden retrospektiv ausgewertet, um das Management von Zufallsbefunden zu dokumentieren. Der Schwerpunkt lag dabei auf den histologischen Befunden. Bei 33 von 181 (18 %) Patienten lagen 39 relevante Zufallsbefunde vor, und zwar im Kolorektalbereich (n = 15 Patienten), in der Schilddrüse (n = 8), der Prostata (n = 2), dem Bewegungsapparat (n = 2), in Lymphknoten (n = 2), der Parotis (n = 1), den Mandeln (n = 1), den Nieren (n = 1) und der Gallenblase (n = 1). Bei 25 Patienten schlossen sich weitere diagnostische Verfahren an, wobei in 21 Fällen ein klinisches Korrelat nachgewiesen wurde. Bei 16 von 21 Patienten ergab sich eine Neoplasie, darunter fünf maligne Läsionen (vier Kolonkarzinome und ein Prostatakarzinom). Die Malignome wurden frühzeitig diagnostiziert und in der Mehrzahl der Fälle erfolgreich entfernt. Der Einsatz der FDG-PET/CT als Routine-Diagnostik wird in den Leitlinien empfohlen und ist indiziert bei malignem Melanom ab Stadium IIC. In dieser Studie wurden auf effektive Weise ansonsten nicht erkannte Krebserkrankungen, insbesondere Kolonkarzinome, detektiert. In den meisten Fällen war eine frühe Intervention möglich. Zufallsbefunde durch FDG-PET/CT sollten, unter Berücksichtigung des Zustands und der Wünsche des Patienten, mit den geeigneten diagnostischen Maßnahmen abgeklärt werden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  19. Potential and possibilities of supplying energy from biomass and biogas; Potentiale und Moeglichkeiten der Energiebereitstellung durch Biomasse und Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sonnenberg, H. [Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft, Braunschweig (Germany). Inst. fuer Betriebstechnik; Weiland, P.; Ahlgrimm, H.J. [Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft (FAL), Braunschweig (Germany). Inst. fuer Technologie

    1998-06-01

    Agriculture`s potential contribution to the energy supply of the ``town of the future`` through the conversion of biomass to energy, including biogas production, is a rather modest one. Supposing that the share of total renewable energy in Germany`s primary energy demand rises to approximately 4%, then the proportion of biomass from biotic raw materials especially produced for the purpose will at the most make up an eighth of this amount. Beyond this, biomass is burdened with other drawbacks such as low supply efficiency, limited availability, and weather-dependent reliability. On the other hand, biomass is well suited for conversion to solid, liquid, and gaseous fuels, including inexpensive ones with low energy density (solid fuels), mostly used for stationary heating applications, as well as more expensive ones such as liquid fuels with a high energy density for mobile applications in the automotive sector. Thanks to its capacity to regenerate, biomass is an inexhaustible resource. Moreover, its natural life cycle has a small impact on the environment. [Deutsch] Der Beitrag, den die Landwirtschaft durch energetische Nutzung von Biomasse, z.B. auch mit der Erzeugung von Biogas, zur Energieversorgung der `Stadt der Zukunft` leisten kann, nimmt sich bescheiden aus. Wird erwartet, dass innerhalb des naechsten Jahrzehnts der Anteil regenerativer Energien insgesamt auf etwa 4% des Primaerenergie-Verbrauchs Deutschlands ansteigen koennte, so duerfte Biomasse als speziell zur Energiegewinnung angebaute nachwachsende Rohstoffe mit bestensfalls 0,5 Prozentpunkten daran beteiligt sein. Es beduerfen darueber hinaus auch Nachteile, wie geringe Bereitstellungseffizienz, beschraenkte Verfuegbarkeit und witterungsabhaengige Zuverlaessigkeit, der Beachtung. Die Biomasse kann jedoch mit Erfolg in feste, fluessige und gasfoermige Energietraeger konvertiert werden, sowohl in preiswerte mit geringer Energiedichte (Festbrennstoffe) fuer bevorzugt stationaeren Heizungs-Einsatz als auch

  20. Die Wahrnehmung der Figur „Adolf Hitler“ in Daniel Levys „Mein Führer- die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler“ durch internationales Filmpublikum.

    OpenAIRE

    Herzner, Dominik

    2017-01-01

    Filme beeinflussen die Wahrnehmungen von Figuren. Daniel Levys Film "Mein Führer" (die erste deutschsprachige Komödie über Adolf Hitler) führte zu einer positiven Wahrnehmung der Hauptfigur. In einer empirischen Untersuchung wurde gezeigt, dass sich dieser Effekt bei internationalem Filmpublikum, die einen anderen Zugang zur Thematik Nationalsozialismus haben, verstärkt.

  1. Driver assistance - Firstly a contribution to primary safety or rather to comfort?; Fahrerassistenz primaer zum Komfort oder fuer die Sicherheit?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    Doubtless assistance systems should contribute to the safety of car driving. They support simultaneously a comfortable use of the car. Especially the operation comfort is characterised by clarity, self explaining, robustness against errors, and so on. Operation comfort doesn't give an inessential contribution to a reliable and appropriate interaction between driver and vehicle that means also a contribution to a reliable function of the total system and thereby to safety. Therefore the subjective experience of assistance systems is of excellent importance with view on the subjective and public confidence in new assistance systems. Are they seen rather as a gain of comfort, as it is preferred by the producer by reasons of production related liability, or as an easing of the driver's behaviour providing safety? Consists in the last called tendency a new kind of danger? In this connection juristic problems may not be unmentioned. The driver may not or not completely be called to account for procedures on which he has no influence or thinks to have no influence. In this case the account for the not compensated damage is contributed to the producer of the system. Therefore, by considering human characteristics and abilities of the driver during the development of assistance systems unwanted juristic consequences should be prevented. (orig.) [German] Assitenzsysteme sollen zweifellos einen Beitrag fuer die Sicherheit des Autofahrers liefern. Zugleich dienen sie aber auch fuer eine komfortable Nutzung des Fahrzeugs. Speziell der Bedienkomfort ist durch leichte Verstaendlichkeit, Selbsterklaerbarkeit, Fehlerrobustheit u.ae. charakterisiert. Durch ihn wird ein nicht unwesentlicher Beitrag zur sicheren und zweckdienlichen Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug geleistet, also auch ein Beitrag fuer die zuverlaessige Funktion des Systems und damit fuer die Sicherheit. Von herausragender Bedeutung insbesondere im Hinblick auf das subjektive und das oeffentliche

  2. Detection of partial discharges in oil transformers with the aid of acoustic emission analysis; Detektion von Teilentladungen in Oeltransformatoren durch die Schallemissionsanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehr, M. [Physical Acoustics BV - Deutschland, Hamburg (Germany)

    2007-07-01

    Since the early eighties, acoustic emission analysis has been used for functional testing of transformers. Partial discharges of 150 pC and above are detected reliably. Transformers with oil/paper insulation as a rule are inspected during operation by analysis of the transformer oil at regular intervals or continuously. This integral method provides no information on the operating conditions causing partial discharge and no information on their location. This information gap may be closed by acoustic emission analysis, which will provide the key information required for selective planning of preventive measures. Physical Acoustics (PAC) tested several hundreds of transformers successfully for their operating performance (see also EPRI Project I.D. No. 051481). As a result, e.g., transformers can now be operated for a longer period of time below critical load. [German] Die Schallemissionsanalyse wird seit den fruehen 80-iger Jahren letzten Jahrhunderts von Transformator-Herstellern bei der Funktionspruefung eingesetzt. Hierbei werden Teilentladungen von 150 pC und mehr zuverlaessig detektiert. Oel-papierisolierte Transformatoren werden in der Regel waehrend des Betriebs durch eine Analyse des Transformator-Oels inspeziert. Die Oelanalyse kann in regelmaessigen Abstaenden oder dauerhaft erfolgen. Als integrales Verfahren bietet diese Methode keine Information zu den Betriebsbedingungen unter den Teilentladungen auftreten und gibt auch keine Information zum Ort deren Auftretens. Diese Informationsluecke kann durch den Einsatz einer Schallemissionspruefung (AT) geschlossen werden. Mit dem Messen der Schallemission durch am Trafokessel angebrachte Sensoren kann der Ort und der Zeitpunkt von Stoerungen festgestellt werden. Mit diesen Schluesselinformationen wird es moeglich, die weiteren notwendigen Massnahmen gezielt zu planen. Physical Acoustics (PAC) hat mehrere hunderte von Transformatoren erfolgreich auf ihr Betriebsverhalten untersucht (siehe auch EPRI-Projekt I

  3. Wir überwachen uns. Wie die Sicherheit durch die Digitalisierung immer tiefer in den Alltag eingreift und warum uns das nicht interessiert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Schinagl

    2014-10-01

    Full Text Available Der Bereich der Überwachung und Sicherheit unterliegt einer neoliberalen Neuausrichtung. Mit der Entstehung unheiliger Allianzen zwischen Staat und Wirtschaft, gezielter Privatisierung und einer neuen Warenförmigkeit von Sicherheit entgrenzen sich zunehmend auch deren Produktionsprozesse. Das Subjekt wird durch eine Digitalisierung der Alltagswelten zunehmend in die Sicherheitsarbeit mit eingebunden und übernimmt zentrale Aufgaben. Der Mensch, ohne dessen Zutun das digitale Überwachungssystem nicht so gut funktionieren würde, erscheint außerstande und unwillig, sich dieser Entwicklung zu entziehen.

  4. Internal leakage detection in control valves; Detektion der inneren Leckage von Stellgeraeten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiesbauer, J. [SAMSON AG, Mess- und Regeltechnik, Frankfurt am Main (Germany). Entwicklungspruefstand; Hoffmann, H. [SAMSON AG, Mess- und Regeltechnik, Frankfurt am Main (Germany). Bereich Entwicklung

    2000-07-01

    Digital positioners offer a number of interesting features regarding improved process plant reliability and maintenance or servicing. This can provide the basis for using software tools for early fault diagnosis and performance visualization of control valves with extended functions, such as archiving the control valve's condition when new. It can be subjected to trend analyses as well as to preventative maintenance and servicing while in operation. Up to now, such systems cannot reliably predict the possible increase in internal leakage. Predictions can only be made about a possible change in the actuator's closing force and the zero point when the valve is closed. This article introduces a new and cost-effective leakage detector for control valves in combination with the binary input of a digital positioner which can signal the increase in internal leakage in the throttling area (e.g. caused by wear on the throttling element) of a control valve, if the valve is closed during operation. (orig.) [German] Digitale Stellungsregler bieten eine Reihe von interessanten Moeglichkeiten im Hinblick auf die Verbesserung der Prozesszuverlaessigkeit und der Wartung bzw. Instandhaltung. Auf dieser Basis koennen Softwaretools zur Fehlerfrueherkennung und zur Performance-Visualisierung bei Stellgeraeten mit weitergehender Funktionalitaet eingesetzt werden. Diese unterstuetzen z.B. die Archivierung des Neuzustandes des Stellgeraetes sowie die vorbeugende Wartung und Instandhaltung im laufenden Prozess bis hin zu Trendanalysen. Solche Systeme koennen bisher allerdings noch keine zuverlaessigen Aussagen ueber die eventuelle Zunahme der inneren Leckage machen. Aussagen sind nur moeglich ueber eventuelle Veraenderungen der Antriebsschliesskraft und des Nullpunktes bei geschlossenem Ventil. Dieser Beitrag stellt einen neuartigen kostenguenstigen Leckagedetektor fuer Stellgeraete in Kombination mit dem Binaereingang eines digitalen Stellungsreglers vor, welcher die erhoehte

  5. Reduction of radiation exposure in PET examinations by data acquisition in the 3D mode; Reduktion der Strahlenexposition bei PET-Untersuchungen durch Datenakquisition im 3D-Modus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brix, G. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenhygiene]|[Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Adam, L.E. [Department of Radiology, Philadelphia, PA (United States). Div. of Nuclear Medicine; Zaers, J.; Trojan, H.; Doll, J. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie; Bellemann, M.E. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg (Germany). Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie]|[Fachhochschule Jena (Germany). Fachbereich Medizintechnik; Nosske, D. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenhygiene

    1999-04-01

    , auf die abschirmende Wirkung von Septen zwischen den einzelnen Detektorringen (2D-Modus) zu verzichten, so dass auch koinzidente Ereignisse zwischen Detektoren auf weiter entfernt liegenden Ringen erfasst werden koennen (3D-Modus). Ziel der vorliegenden Arbeit war es, das Zaehlratenverhalten eines PET-Scanners der neuesten Generation im 2D- und im 3D-Modus anhand von Phantommessungen zu untersuchen und die sich daraus ergebenden Konsequenzen fuer die Strahlenhygiene bei PET-Untersuchungen mit 2-[F-18]-Fluor-2-Desoxyglukose (F-18-FDG) zu diskutieren. Methoden: Alle Messungen wurden am Ganzkoerper-PET-System ECAT EXACT HR{sup +} durchgefuehrt. Fuer die 2D-Messungen wurde ein Kollimator aus duennen Wolframlamellen in das Gesichtsfeld eingebracht. Das Zaehlratenverhalten des Scanners wurde dem NEMA-Protokoll folgend ueber einen weiten Bereich von F-18-Aktivitaetskonzentrationen untersucht. Darueber hinaus wurden PET-Aufnahmen des EEC-Ganzkoerperphantoms mit verschiedenen Einsaetzen im 2D- und im 3D-Modus jeweils ueber 15 min akquiriert, wobei die F-18-Aktivitaetskonzentrationen bei der 3D-Messung halb so hoch waren wie bei der 2D-Messung. Ergebnisse: Fuer das zylinderfoermige NEMA-Phantom (Durchmesser=19,4 cm, Laenge=19,0 cm) ergab sich im 3D-Modus eine im Vergleich zur 2D-Akquisition etwa fuenffach hoehere Systemsensitivitaet (27,7 statt 5,7 cps/Bq/ml). Die Auswertung der rekonstruierten Aktivitaetsverteilungen des EEC-Phantoms ergab, dass die Qualitaet der aus dem 3D-Projektionsdatensatz berechneten PET-Aufnahmen besser war als die der korrespondierenden 2D-Aufnahmen, obwohl die Aktivitaetskonzentrationen nur halb so hoch waren. Schlussfolgerungen: Durch die Datenakquisition im 3D-Modus kann die zu applizierende Aktivitaetsmenge bei gleichzeitiger Verbesserung der Bildqualitaet erheblich reduziert werden. Fuer Patientenuntersuchungen mit F-18-FDG im Ganzkoerperbereich reicht es unserer Erfahrung nach aus, eine Aktivitaet zwischen 150 und 200 MBq zu applizieren. Dies

  6. Attenuation corrections through energy spectra analysis of whole body and partial body measurements applying gamma spectroscopy; Schwaechungskorrektur bei gammaspektroskopischen Ganz- und Teilkoerpermessungen durch Analyse der Energiespektren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schelper, L.F.; Lassmann, M.; Haenscheid, H.; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1997-12-01

    The study was carried out within the framework of activities for testing means of direct determination of radioactivity levels in the human body due to incorporated, inhomogenously distributed radionuclides. A major task was to derive the average depth of activity distributions, particularly from photon radiation at energies below 500 keV, for the purpose of making suitable attenuation corrections. The paper presents two applicable methods which yield information on the mean depths of activity distributions, obtained through additional analyses of the energy spectra. The analyses are based on measuring the dependence of intensity of the Compton radiation on the length of pathways of the photons penetrating the soft tissue, or on measuring the energy-dependent absorption effects with photons. (orig./CB) [Deutsch] Im Rahmen der direkten Aktivitaetsbestimmung bei inhomogener Radionukliddeposition im menschlichen Koerper mittels Ganz- oder Teilkoerpermessanlagen im klinischen Bereich oder im Strahlenschutz sollte besonders bei Photonenstrahlung mit Energien von weniger als 500 keV eine Ermittlung der mittleren Tiefe der Aktivitaetsverteilung zur Schwaechungskorrektur erfolgen. Im klinischen Umfeld ist es haeufig moeglich, zur Tiefenkorrektur die mittlere Organtiefe und damit die schwaechende Gewebsschicht mittels Ultraschall zu bestimmen. Ergaenzend hierzu werden im Folgenden zwei Methoden vorgestellt, welche Aussagen ueber die mittlere Tiefe von Aktivitaetsverteilungen durch Gewinnung von Zusatzinformationen aus dem Energiespektrum im Rahmen von gamma-spektroskopischen Personenmessungen ermoeglichen. Dazu werden einerseits die Abhaengigkeit der Intensitaet der Comptonstrahlung von der Laenge der Wegstrecke von Photonen durch Weichgewebe und andererseits energieabhaengige Absorptionseffekte bei Photonen als Grundlage herangezogen. (orig.)

  7. Fetal lung development on MRI. Normal course and impairment due to premature rupture of membranes; Fetale Lungenentwicklung in der MRT. Normaler Verlauf und Beeintraechtigung durch vorzeitigen Blasensprung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasprian, G. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Radiodiagnostik; Zentrum fuer Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Universitaet Wien (Austria). Arbeitsgruppe Integrative Morphologie; Brugger, P.C. [Zentrum fuer Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Universitaet Wien (Austria). Arbeitsgruppe Integrative Morphologie; Helmer, H.; Langer, M. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Frauenheilkunde; Balassy, C.; Prayer, D. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Radiodiagnostik

    2006-02-15

    A well-organized interplay between many molecular factors as well as mechanical forces influence fetal lung development. At the end of this complex process a sufficiently sized and structurally mature organ should ensure the postnatal survival of the newborn. Besides prenatal ultrasonography, magnetic resonance imaging (MRI) can now be used to investigate normal and pathological human lung growth in utero. Oligohydramnios, due to premature rupture of membranes (PROM), is an important risk factor for compromised fetal lung growth. In these situations MR volumetry can be used to measure the size of the fetal lung quite accurately. Together with the evaluation of lung signal intensities on T2-weighted sequences, fetuses with pulmonary hypoplasia can be readily detected. (orig.) [German] Die fetale Lungenentwicklung wird einerseits durch eine Vielzahl molekularer Faktoren und andererseits durch mechanisch-physiologische Kraefte beeinflusst. Ein geordnetes Zusammenspiel dieser Mechanismen fuehrt zu einem ausreichend grossen und strukturell reifen Organ, das sofort nach der Geburt das Ueberleben des Neugeborenen sicherstellt. Neben der praenatalen Ultraschalluntersuchung bietet nun auch die Magnetresonanztomographie (MRT) die Moeglichkeit, die normale und pathologische fetale Lungenentwicklung zu untersuchen. Ein wesentlicher Risikofaktor fuer eine Beeintraechtigung der Lungenentwicklung ist die verminderte Fruchtwassermenge nach vorzeitigem Blasensprung. In diesen Faellen kann die MR-Volumetrie dazu eingesetzt werden, die Groesse der fetalen Lungen relativ genau zu bestimmen. Gemeinsam mit der Beurteilung der MR-Signalintensitaeten des Lungengewebes auf T2-gewichteten Sequenzen koennen Feten mit hypoplastischen Lungen mit zunehmender Sicherheit bereits praenatal identifiziert werden. (orig.)

  8. Herstellung von Convenience-Erzeugnissen aus Süß- und Salzwasserfischen

    OpenAIRE

    Strebl-Schneider, Scarlett

    2010-01-01

    Die vorhandenen Kapazitäten der nationalen Teichwirtschaft werden aufgrund der begrenzten Absatzmöglichkeiten des einheimischen Speisekarpfens nicht ausgeschöpft. Im Hinblick auf die Überfischung zahlreicher Salzwasserfischbestände und die zunehmende Tendenz zu einer nachhaltigen Fischerei, entstand seitens eines Fisch verarbeitenden Unternehmens die Intention, die nationalen Ressourcen durch die Entwicklung von neuartigen Convenience-Erzeugnissen auf der Basis von Karpfen effizienter zu nutz...

  9. Mobilization of PAH by synthetic gastrointestinal juice from contaminated soil of a former landfill area; Mobilisierung von PAK durch synthetische Verdauungssaefte aus dem kontaminierten Bodenmaterial einer Altlastenflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hack, A.; Selenka, F.; Wilhelm, M. [Bochum Univ. (Germany). Abt. fuer Hygiene, Sozial- und Umweltmedizin

    1998-10-01

    In the present study, the amount of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) in contaminated soil material, which may be available for absorption in the gastrointestinal tract, is estimated by means of evaluating the PAH mobilization by synthetic gastric and intestinal juice in an in vitro test system. Five contaminated soil materials from a former landfill site are analysed in this gastrointestinal model for the PAH of the U.S.EPA-standard. For quantification, an HPLC method with reversed-phase chromatography and on line fluorescence detection is used. The PAH concentration of the contaminated soil materials ranged from 37 {mu}g/g up to 196 {mu}g/g in total. The mobilization of the PAH in the gastrointestinal model ranged from 0.3% up to 1.3% when gastrointestinal juice was used alone. In the presence of whole milk powder, however, the mobilization was enhanced to values from 10.8% up to 14.5%. Since the soil material was taken from different parts of the contaminated area, and since the mobilization of the PAH from the different materials shows only minor differences, the mobilization data evaluated may be considered as representative for the whole contaminated area. Compared to other contaminated soil materials, especially those from gas work areas or coke plants, the mobilization rate of PAH by the gastrointestinal model from the soil materials used in this study is low. The health risk caused, by ingestion of this soil material, as far as PAH are concerned, is actually smaller than the risk calculated from the total content of PAH of the contaminated soil. (orig.) [Deutsch] Im allgemeinen wird nur ein Teil der Schadstoffe aus oral aufgenommenem kontaminiertem Bodenmaterial im Gastrointestinaltrakt resorbiert. In der vorliegenden Studie wird der resorptionsverfuegbare Anteil der PAK aus dem real kontaminierten Bodenmaterial einer ehemaligen Deponie aus dem sueddeutschen Raum anhand der Mobilisierbarkeit der PAK durch die Verdauungssaefte des oberen

  10. Durch Zwang zur Freiheit?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Collin

    2011-01-01

    Full Text Available Economic self-government occurs when organized economic actors fulfill public duties, participate in providing law and law enforcement, and are given scope for the exercise of their interests. It takes place in advisory boards, chambers and cooperatives regulated by public law. Economic self-government emerged in the 19th century. Its importance increased primarily from the end of the 19th century, the time of the emergence of the interventionist state. This development seemed to be accompanied by a loss of freedom because self-government was legally constructed as a state-dependent form of organization. Above all, it was subject to state supervision. However, this review would be one-sided. The establishment of self-government, simultaneously, created the possibility of increased influence on public affairs. The semi-official character of self-government institutions strengthened the legitimacy of the economic representation of interests and the power of enforcement in relation to government authorities and other organized societal actors. Economic self-government was a way of coordinating divergent interests more effectively in a highly differentiated society and enlarging the space for the collective exercise of freedom. The resulting increased dependence on the state was a price which large parts of society were willing to pay.

  11. Hautreizungen durch Propylenglykol

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andersen, Klaus Ejner; Storrs, F J

    1982-01-01

    Propylene glycol is used in foods, medicine and cosmetics because it is a good solvent which has, simultaneously, moisture-regulating, antiseptic, and preservative effects. Propylene glycol may produce eczematous skin reactions of toxic and, more rarely, of allergic nature. Positive patch test...... by dermatologists as propylene glycol is used in local steroids and other topical preparations....

  12. Concept Mapping zur Unterstützung der differentialdiagnostischen Hypothesenbildung im fallbasierten Online-Lernsystem CASUS: Qualitative Verbesserung der Diagnosefindung durch ICD-10 Kodierung [Concept mapping for supporting the differential diagnostic generation of hypotheses in the case-based online learning system CASUS: Qualitative improvement of dagnostic performance through ICD-10 coding

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kernt, Marcus

    2008-08-01

    akzeptiert werden und zu einer vermehrten Hypothesenbildung beitragen. Es gibt bisher jedoch wenige Erkenntnisse über die Qualität der dabei vom Anwender erstellten Hypothesen. Die vorliegende Studie untersucht die Qualität der im Netzwerk-Tool im fallbasierten Lernsystem CASUS erstellten Hypothesen und inwieweit diese durch Kodierung mittels ICD10 präzisiert werden können. Methodik: Die Lernenden bearbeiteten zu zweit einen Computerlernfall zum Thema Malaria. Wir randomisierten 192 Teilnehmer der Studie aus dem 3. Studienjahr an der Universität München in zwei Gruppen: Gruppe A wurde gebeten, die erdachten Hypothesen vor der Eingabe in das Netzwerk-Tool mittels eines ICD10-Browsers zu kodieren. Gruppe B erstellte ihre Hypothesen ohne weitere Hilfsmittel. Die Netzwerke wurden quantitativ und qualitativ evaluiert und die Ergebnisse der beiden Gruppen verglichen. Als Referenz diente das von Experten erstellte Netzwerk. Ergebnisse: 87 differentialdiagnostische Netzwerke konnten ausgewertet werden. In Gruppe A mit ICD10-Kodierung der Hypothesen, konnten die Lernenden signifikant häufiger (p<0,005 die exakte Hauptdiagnose Malaria tropica stellen. In der Gruppe ohne ICD10 Kodierung wurde signifikant häufiger (p<0,005 die unpräzise Diagnose "Malaria" gestellt. Für die Nebendiagnosen ergaben sich qualitativ und quantitativ keine Unterschiede. Schlussfolgerungen: Die ICD10-Kodierung der Hypothesen im Netzwerk-Tool führte zu einer präziseren Diagnosestellung der Studierenden im klinischen Studienabschnitt. Die Integration eines ICD-Browsers zur Unterstützung der differentialdiagnostischen Hypothesenbildung in fallbasierten Lernsystemen ist sinnvoll.

  13. Reduzierbarkeit der Abbrecherquote im Humanmedizinstudium durch das Hamburger Auswahlverfahren für Medizinische Studiengänge - Naturwissenschaftsteil (HAM-Nat [Possible reduction of the medical school dropout number by the Hamburg Assessment test for Medicine - part Natural sciences (HAM-Nat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harendza, Sigrid

    2008-05-01

    Full Text Available [english] Aims: Since 2005 German medical faculties are allowed to select 60% of their freshmen. Nevertheless, many faculties stick to a selection based merely on the grade point average assigned by the secondary school (Abiturnote which is the best known predictor of success in German medical schools. Methods: In order to improve selection with respect to medical school dropout numbers we developed the HAM-Nat (Hamburg Admission test for Medicine - part Natural sciences, a test consisting of 52 multiple-choice questions from the topics of chemistry, physics, biology and mathematics, and assessed its difficulty with pupils of 6 different schools. Then the HAM-Nat was administered to 333 first-year students just before the start of their courses in October 2006. After the first academic year the power of the HAM-Nat to predict individual study success was compared to that of the grade point average. Study success was measured by the number of passed exams. Outcomes: The HAM-Nat was found to correlate better with study success than the grade point average. A projection based on data from older student cohorts shows that student selection with the HAM-Nat can reduce the number of students dropping out compared with a selection based on the grade point average alone. Other parameters like chosen natural science subjects at school or an industrial training in medicine or other areas do not predict academic success. Conclusions: The HAM-Nat is a valuable tool to predict student success at medical school. Based on this study Hamburg’s medical faculty has decided to introduce the HAM-Nat to select its entrants in 2008. [german] Zielsetzung: Seit das Hochschulrahmengesetz 2005 den Hochschulen ermöglicht, 60% der Medizinstudienanfänger selbst auszuwählen, sind die Medizinischen Fakultäten auf der Suche nach dem optimalen Auswahlverfahren. Viele tun sich schwer, ein Auswahlkriterium zu definieren. Noch schwieriger ist es, einen Test für die Auswahl

  14. The semidry acid-anhydrite process (the use of flue gas desulphurization (FGD) gypsum by development of a new process for the production of FGD anhydrite); Das quasitrockene Saeure-Anhydrit-Verfahren (Erweiterung der Verwendungsmoeglichkeiten von REA-Gips durch Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung von REA-Anhydrit aus REA-Gips)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wirsching, F. [Gebr. Knauf, Westdeutsche Gipswerke, Iphofen (Germany); Hueller, R. [Gebr. Knauf, Westdeutsche Gipswerke, Iphofen (Germany); Limmer, B. [Gebr. Knauf, Westdeutsche Gipswerke, Iphofen (Germany)

    1994-10-01

    -Anhydrit untersucht. Die Reaktion erfolgt mit feuchtem, feinteiligem REA-Gips unter der katalytischen Wirkung kleiner Mengen Schwefelsaeure bei Temperaturen um 100 bis 200 C. Es wird wasserfreier REA-Anhydrit mit orthorhombischer Kristallstruktur erhalten. Die Umwandlung des Kristallgitters von Calciumsulfat-Dihydrat in Calciumsulfat-Anhydrit II vollzieht sich dabei direkt durch Mineralneubildung. Diese Umwandlung wird zu einem Verfahren entwickelt und als `Quasitrockenes Saeure-Anydrit-Verfahren` bezeichnet. Die Reaktion und ihr Mechanismus wurde zuerst in Laborversuchen untersucht. Als Ausgangsstoff ist jedes feinteilige Calciumsulfat-Dihydrat geeignet. Der bereits im Kraftwerk feinteilig-kristallin erzeugte REA-Gips mit 10% Restfeuchte ist besonders vorteilhaft, da er fuer diese Verwendung vorher nicht getrocknet und nicht gemahlen werden muss. Die Verfahrensentwicklung wurde bis in den halbtechnischen Massstab durchgefuehrt und Auslegungsgrundlagen fuer Grossanlagen an Kraftwerksstandorten erarbeitet. Als Reaktionsaggregat zeigte sich der direkt beheizte Drehrohrofen geeignet. Der REA-Anhydrit wird in diesem Verfahren als trockenes feinteiliges Produkt mit reproduzierbaren Teilchengroessen um 2 Mikron erhalten und besitzt neuartige technologische Eigenschaften. Seine Verwendungsmoeglichkeit wurde fuer die Zementindustrie sowie als Rohstoff zur Herstellung von Fuellstoffen untersucht. Fuer die Zementindustrie ist er grundsaetzlich geeignet. Der Einsatz als Fuellstoff ermoeglicht eine erweiterte Verwendung des REA-Gipses ausserhalb der traditionellen Bereiche der Gipsindustrie. Erste Versuche erlauben die Schlussfolgerung, dass der REA-Anhydrit nach einer Aufbereitung, die ebenfalls labormaessig neu entwickelt wurde, die fuer einen hochwertigen Fuellstoff notwendigen guten Eigenschaftsmerkmale hat. (orig.)

  15. BioCrack {sup registered}. Enhanced gas yield by electrokinetic disintegration; BioCrack {sup registered}. Steigerung der Gasausbeute durch elektrokinetische Desintegration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebich, Markus [Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH (Germany)

    2011-07-01

    In the electrokinetic disintegration process, the fluid flows through a pipeline system to which a HV field is applied. The electric forces of the HV field deform and destabilise the cell membrane. Once the deformation exceeds the elastic resistance of the cell membrane, the cell membrane will become permeable, and the cell content will be released and can be used for gas production. The advantages of theprocess are the low investment cost, simple retrofitting, high availability, and low energy cost (35 W per module). [German] Bei der elektrokinetischen Desintegration durchfliesst das Medium ein Rohrleitungssystem in dem ein Hochspannungsfeld anliegt. Durch die auftretenden elektrischen Kraefte im Hochspannungsfeld wird die Zellmembran verformt und destabilisiert. Uebersteigt die Verformung die elastische Widerstandkraft der Zellmembran, so wird diese durchlaessig. Dadurch werden die Zellinhaltsstoffe freigesetzt und koennen zur Gaserzeugung genutzt werden. Die Vorteile dieses Verfahrens liegen in den geringen Investitionskosten gegenueber anderen Desintegrationsverfahren, der einfachen Nachruestbarkeit, der hoher Anlagenverfuegbarkeit sowie in den geringen Energiekosten (35 W pro Modul).

  16. Revolution by way of technical transfer in the development of locomotive brake systems; Revolutionierung in der Entwicklung von Bremssystemen bei Lokomotiven durch Technologietransfer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wright, E.C. [New York Air Brake (United States). Bereich Engineering; Sinn, R. [New York Air Brake (United States). Bereich Elektronik und Software

    1997-12-31

    With the use of components from other sectors and orientation on the technologies of other fields it has been possible to enhance the standard of electronic braking systems. The reliability of the CCBII is ten times greater than with conventional systems. The physical volume could be reduced by 40 percent and the weight by 30 percent. The CCBII has functional redundancy and the Locotrol Distributed Power System is already integrated. A diagnostics system allows repair times to be reduced to 20 minutes. Production is now commencing and it is planned to make the first deliveries starting from January 1998. (orig.) [Deutsch] Durch das Einbinden von Entwurfsverfahren aus der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie der Verwendung von Komponenten aus dem Automobilsektor, hochentwickelter Werkstoffe und Techniken ist es moeglich, neue Wege bei Bremssystemen zu gehen. Der Beitrag beschreibt die Entwicklung einer neuen Generation von computergesteuerten Bremssystemen fuer Lokomotiven. (orig.)

  17. Efficient turbine control. Advantages through controlling internal turbine power in place of turbo generator output; Effektive Turbinenregelung. Vorteile durch die Regelung der inneren Turbinenleistung anstelle der Turbogeneratorleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sindelar, R.

    1999-07-01

    Hitherto, the electrical output of turbo generators has generally been controlled by means of power output controllers. Load changes caused, for example, by changeovers to isolated unit operation where the load requirements are unknown at first, often resulted in `wrong way control` effects that sometimes even caused entire turbine generator sets to fail. Controlling the internal turbine power makes it possible to avoid such consequences. (orig.) [Deutsch] Die elektrische Leistung eines Turbogenerators wurde bislang durch Leistungsregler geregelt. Im Falle einer Lastaenderung, wie sie beispielsweise beim Uebergang in den Betrieb auf ein Teilnetz (Insel-) mit vorher unbekannter Last vorkommt, trat ein Falschregeleffekt auf. Auf diesen wurden bereits Turbosatzausfaelle zurueckgefuehrt. Wird anstelle der elektrischen Leistung allerdings die innere Turbinenleistung geregelt, so tritt der Falschregeleffekt nicht ein. (orig.)

  18. Reducing available amounts of heavy metals in contaminated soils by adding iron oxides. Final report; Verringerung der Bioverfuegbarkeit von Schwermetallen in kontaminierten Boeden durch Zugabe von Eisenoxiden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pluquet, E; Mueller, I

    1998-02-01

    This project was part of a German-French research co-operation and investigated the practicability to immobilize heavy metals by adding iron oxides to contaminated soils (harbour sediment, bracky marsh contaminated by emission of a zinc/lead smelter, alluvial Gley soil contaminated by mining activity). Pot and field trials were carried out using three different soils. Five iron bearing materials were added to the soil (1% pure Fe in soil dry matter): Red mud from Al-industry, Fe-precipitation sludge from drinking water treatment, bog iron ore, unused steel shot and steel shot waste from surface treatment of rolled steel plates. When mixed with the soil NH{sub 4}NO{sub 3} and DTPA extractable amounts of heavy metals and uptake by plants was markedly reduced. It was demonstrated that precipitated Fe-bearing sludge from drinking water treatment was a very effective material reducing the NH{sub 4}NO{sub 3} soluble amounts by 40-50% (DTPA 30-40%) in the pot tests while the uptake by plants was reduced by 40% and more. Heavy metals were strongly bound in a fixed order Cd>Pb>Zn>Cu and stayed immobilized until the end of project. Heavy metals were immobilized to a certain extent in field trials, but less effect was observed on concentration in plants and soil extracts compared with the pot tests. In practice the treatment should exceed the 1% pure Fe tested and the application should more homogeneously affect the soil layer where the plant roots mainly grow. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen eines deutsch-franzoesischen Projektverbundes wurde die Moeglichkeit der Immobilisierung von Schwermetallen in kontaminierten Boeden durch gezielte Zufuhr von Eisenoxiden untersucht. Die praxisorientierten Untersuchungen wurden in Gefaess- und Feldversuchen mit drei unterschiedlichen Boeden (Spuelfeldboden aus Hafenschlick, immissionsbelastete Brackmarsch, durch Bergbau belasteter Auenboden) ausgefuehrt. Dazu wurden fuenf eisen(oxid)haltige Materialien (Rotschlamm aus der Al

  19. Optimizing biological waste water cleaning by means of modern control systems (fuzzy logic); Optimierung der biologischen Abwasserreinigung durch moderne Regelsysteme (Fuzzy-Logik)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohse, M.; Boening, T.; Hegemann, G. [Fachhochschule Muenster (Germany). Inst. fuer Abfall- und Abwasserwirtschaft e.V.

    1999-07-01

    Within the framework of a project sponsored by EUREGIO, test series with the biological activation stages of a German and a Dutch sewage treatment plant each are carried out using different process concepts for the control of oxygen supply by fuzzy logic. As the currently available results demonstrate, the developed fuzzy-logic fields of characteristic curves permit establishing a stable and, thus, little energy-consuming process with optimum oxygen supply in comparison with conventional control. (orig.) [German] Im Rahmen eines von der EUREGIO gefoerderten Forschungsprojektes werden Versuchsreihen im Bereich der biologischen Belebungsstufen einer deutschen und einer niederlaendischen Abwasserreinigungsanlage (ARA) mit unterschiedlichen Verfahrenskonzepten hinsichtlich der Regelung der Sauerstoffzufuhr mit Hilfe der Fuzzy-Logik Technik durchgefuehrt. Die bisherigen Versuchsergebnisse zeigen, dass - im Vergleich zur konventionellen Regelung - durch die entwickelten Fuzzy-Logik Kennfelder ein stabiler und damit energiearmer Prozess mit optimaler Sauerstoffzufuhr erzeugt wird. (orig.)

  20. Minimisation of loads on the azimuthal drive by control of the slip brake momentum; Minimierung der Azimutantriebsbelastungen durch Steuerung des Schleifbremsen-Momentes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehmeke, G. [PVO Engineering OY, Helsinki (Finland)

    2000-07-01

    The influence of the slip brake momentum on the load acting on the azimuthal drives is investigated and is minimised by a variable, optimised braking momentum. An option for automatic control is proposed. Measures to improve the availability of wind power systems in cold climates were developed in the context of a development study, including closer investigations of the azimuthal region. [German] Der Einfluss des Schleifbremsenmomentes auf die Belastung der Azimut-Verstellantriebe wird untersucht und durch variables stets optimales Bremsmoment minimiert. Eine Option zur automatisierten Steuerung wird vorgeschlagen. Im Rahmen einer Entwicklungsstudie wurden Massnahmen zur Erhoehung der Betriebssicherheit von Windkraftanlagen in kaltem Klima ausgearbeitet, und unter anderem auch der Azimutbereich naeher untersucht. (orig.)

  1. Material modifications in lithium niobate and lithium tantalate crystals by ion irradiation; Materialmodifikationen in Lithiumniobat- und Lithiumtantalat-Kristallen durch Ionenbestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raeth, Niels Lennart

    2017-02-17

    ''. An explanation for the different behavior of the refractive index changes after irradiation of LiNbO{sub 3} and LiTaO{sub 3} is provided by the following model: The refractive index changes caused by effects such as volume increase, change in polar polarizabilities, and decrease of spontaneous polarization partially cancel each other out, so that the change of ordinary and extraordinary refractive index in LiNbO{sub 3} just coincidentally the same amount fails. In LiTaO{sub 3}, the compensating fraction is normally insufficient to cause a positive change in the extraordinary refractive index. [German] Die kuenstlich hergestellten Kristalle Lithiumniobat (LiNbO{sub 3}) und das eng verwandte Lithiumtantalat (LiTaO{sub 3}) sind bewaehrte Ausgangsmaterialien zur Herstellung aktiver und passiver Bauelemente, die Licht fuehren, verstaerken, schalten und verarbeiten koennen. Hierfuer ist es oft notwendig, den Brechungsindex des Substrats gezielt beeinflussen zu koennen, was neben anderer Methoden auch durch Bestrahlung der Materialien mit schnellen leichten Ionen moeglich ist. Im Rahmen dieser Arbeit werden Lithiumniobat- und Lithiumtantalat-Kristalle mit Alphateilchen, {sup 3}He-Ionen, Deuteronen und Protonen bei Projektilenergien von bis zu 14 MeV/Nukleon bestrahlt. Energie und Kristalldicke sind dabei so gewaehlt, dass die Projektile die gesamte Probe durchdringen und nicht implantiert werden. Alle fuer die unerwuenschte, durch die Bestrahlung entstehende, nukleare Aktivierung der Kristalle verantwortlichen Isotope sind relativ kurzlebig und insgesamt nimmt die Aktivierung schnell genug ab, um nach einer Lagerfrist von einigen Tagen bis wenigen Wochen den gefahrlosen Umgang mit den bestrahlten Proben zu ermoeglichen. Die in Lithiumniobat und Lithiumtantalat durch die Bestrahlung mit den verschiedenen Projektilen erzeugten Brechungsindexaenderungen werden interferometrisch bestimmt und koennen durch geeignete Wahl der Probengeometrie auch in Abhaengigkeit von der

  2. Kes oli rännumees Karl Feyerabend? / Urmas Sutrop

    Index Scriptorium Estoniae

    Sutrop, Urmas, 1956-

    2001-01-01

    Feyerabend, Karl. Kosmopolitische Wanderungen durch Preussen, Curland, Liefland, Litthauen, Vollhynien, Podolien und Schlesien, in der jahren 1795 bis 1798. In Briefen an einen Freund. Bd. 3. 1801. Eestile on pühendatud reisiraamatu 40. kiri

  3. Transport of Phanerochaete chrysosporium and Mucor hiemalis f. irnsingii spores through water-saturated quartz sands; Transport von Phanerochaete chrysosporium- und Mucor hiemalis f. irnsingii-Sporen durch wassergesaettigten Quarzsand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoque, E.; Klotz, D.; Teichmann, G.; Lang, H.; Wolf, M. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie; Beisker, W. [GSF, Inst. fuer Pathologie (Germany)

    2001-11-01

    Just as bacteria so can aquatic fungi contribute effectively to pollutant elimination, at least in superficial groundwaters. However, very little is known about this. Nor is it known whether fungal spores are capable of being transported through sedimentary cavities. At least fungal spores are for some part of similar size as bacteria. We here report for the first time on a demonstration of the migration through quartz sand of spores of the two fungal species Phanerochaete chrysosporium and Mucor hiemalis f. irnsingii. [German] Neben Bakterien koennen auch aquatische Pilze, zumindest im oberflaechennahen Grundwasser, effiziente Beitraege zur Schadstoffentgiftung leisten. Darueber ist aber sehr wenig bekannt. Es ist auch nicht bekannt, ob ueberhaupt Pilzsporen durch Sedimenthohlraeume transportiert werden koennen, obwohl die Pilzsporen z.T. aehnliche Abmessungen wie Bakterien haben. Hier berichten wir erstmalig ueber den Nachweis der Migration von Sporen der beiden Pilzarten Phanerochaete chrysosporium und Mucor hiemalis f. irnsingii durch Quarzsand. (orig.)

  4. Energy saving by enhanced temperature measurement of stock materials of heat- and heat treatment process. Final report; Energieeinsparung durch verbesserte Nutzguttemperaturbestimmung bei Waerm- und Waermebehandlungsprozessen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ley, I.; Klima, R.

    1999-06-01

    Thermoelementes, welches moeglichst gut im Strahlungsaustausch mit dem Nutzgut steht, gemessen. Somit kann die Oberflaechentemperatur weitgehend unabhaengig vom Emissionsgrad des Nutzgutes gemessen werden. Die Vorteile der Thermoelementsonde konnten durch eine Installation an einem Waermeofen und einer Waermebehandlungsanlage deutlich aufgezeigt werden. Durch die dauerhafte betriebliche Installation konnten umfangreiche Verbesserungsmassnahmen zur Energieeinsparung und zur Qualitaetsverbesserung an den Oefen realisiert werden. Die Thermoelementsonde ermoeglicht eine strenge Optimierung mittels modellgestuetzter Steuerung und damit deutliche Produktverbesserungen und Energieeinsparungen. (orig.)

  5. Parnassiana nova : XII. Kritische Revision der Gattung Parnassius (Fortsetzung 8)

    NARCIS (Netherlands)

    Eisner, C.

    1957-01-01

    Bevor ich mit der Bearbeitung des dritten genus der Parnassiinae beginne, muss ich noch einmal einen Rückblick auf die bereits erfolgte Revision werfen. Ich habe schon früher erwähnt, dass meine Publikationen durch Aufführung aller in meiner Sammlung befindlichen Exemplare einen wissenschaftlichen

  6. Purification of industrial effluents with a high load of organic pollutants by a combined anaerobic/aerobic process; Reinigung organisch hochbelasteter Industriebwaesser durch eine anaerob/aerobe Verfahrenskombination

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reidl, H.H. [AEW ESMIL GmbH fuer Wasser- und Abwassersyteme, Ratingen (Germany)

    1994-12-31

    Organically polluted sewage water can be economically cleaned in an aerobic biological sewage treatment plant with upstream anaerobic as this saves activation volume and ventilation energy. This was demonstrated in the sewage treatment plant of the PWA in Redenfelden, where an anaerobic stage was installed which uses the BIOTHANE{sup R} process. The CARROUSEL-system of the anaerobic stage has proved a istself both in the PWA ans in municipal plants between 5000 to 100000 EW. It is a robust system with uncomplicated control which guarantees observance of maximum values and allows elimation of P and N. (orig.) [Deutsch] Organisch hochbelastete Abwaesser werden oekonomisch durch eine aerobe biologische Klaeranlage mit vorgeschalteter Anaerobie gereinigt, weil dadurch Belebungsvolumen und Belueftungsenergie eingespart werden. Dies wurde am Beispiel der Abwasserreinigungsanlage der PWA Redenfelden gezeigt, bie der eine Anaerobstufe nach den BIOTHANE{sup R}-Verfahren installiert ist. Das dort eingesetzte CARROUSEL-System fuer die Aerobstufe hat sich sowohl bei der PWA als auch im kommunalen Bereich bei Anlagen zwischen 5000 und 100000 EW, als robustes System mit unkomplizierter Steuerung bewaehrt, das eine sichere Einhaltung der Grenzwerte garantiert und die Moeglichkeit zur P- und N-Elimination bietet. (orig.)

  7. Efficient sorting of waste by means of dry stabilisation and separation of inert materials; Effiziente Sortierung von Restabfall durch Trockenstabilisierung und Inertstoffabscheidung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heering, B.M. [Herhof-Umwelt GmbH, Solms-Niederbiel (Germany); Heil, J. [Lehr- und Forschungsgebiet Kokereiwesen, Brikettierung und Thermische Abfallbehandlung, Aachen (Germany)

    1999-07-01

    Sorting of waste takes place in two stages: First, the waste is dried to a moisture of 15 % by weight, making use of its microbial activities. After this, the stabilised residue is sorted according to grain size, density, magnetic susceiptibility, electric conductivity, and comminution characteristics. This way, recyclable materials are recovered almost completely (e.g. metals, stone, ceramics, glass). The refuse-derived fuel fraction has significantly lower heavy metal concentrations because the metals were sorted out, and its calorific value and homogemeity are optimised as well. The fuel fraction can be combusted at once or stored for further use. [German] Die stoffliche Trennung des Restabfalls kann in zwei aufeinander folgende Schritte unterteilt werden. Den ersten Schritt stellt eine Trocknung unter Ausnutzung der mikrobiellen Aktivitaeten des Materials dar. Durch diese Massnahme wird ein trockenes Material mit einer Restfeuchte von unter 15 Gew.-% erzeugt. Den zweiten Verfahrensschritt stellt die Sortierung des stabilisierten Restabfall dar. Als Sortierkriterium werden die Eigenschaften Korngroesse, Dichte, magnetische Suszeptibilitaet, elektrische Leitfaehigkeit und Zerkleinerungsverhalten angewandt. Hierdruch ist eine nahezu vollstaendige und sortenreine Rueckgewinnung der im Abfall enthaltenen Wertstoffe wie Eisen-/Nichteisenmetalle, Steine/Keramik und Glas sichergestellt. Weiterhin erhaelt man als Brennstofffraktion das Trockenstabilat {sup circledR}. Aufgrund der Abtrennung der hauptsaechlichen Schwermetalltraeger, Eisen- und Nichteisenmetalle, besitzt dieser Sekundaerbrennstoff gegenueber dem unbehandeltem Restabfall deutlich verminderte Schwermetallkonzentrationen. Zudem sind seine verbrennungstechnisch relevanten Eigenschaften Heizwert und Homogenitaet deutlich optimiert. Das Trockenstabilat {sup circledR} wird sofort oder zeitversetzt der energetischen Verwertung zugefuehrt. (orig.)

  8. THERMOSELECT. Continuous environment-friendly treatment of residues by gasification and direct melting; THERMOSELECT. Unterbrechungslose umweltgerechte Restabfallbehandlung durch Vergasung und Direkteinschmelzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaeng, P.; Klein, K.; Stahlberg, R.; Weisenburger, P. [Thermoselect Suedwest GmbH, Karlsruhe (Germany)

    1996-12-31

    The Thermoselect process comprises waste compaction, degassing, gasification with pure oxygen, and melting of inorganic components in a continuous closed cycle process. The high-quality products can be recycled almost completely: The synthesis gas can be used as feedstock or combusted, also in high-efficiency power generation processes. The other products, e.g. the high-grade mineral and metal granulates, can be utilized without restrictions. The residual fraction which must be dumped is very small. (orig) [Deutsch] Mit Thermoselect ist eine neue Technik auf dem Markt, die durch die konsequente Umsetzung der Verfahrensschritte Abfallverdichtung, Entgasung, Vergasung mit reinem Sauerstoff und Einschmelzung der anorganischen Muellbestandteile in einem unterbrechungslosen geschlossenen Prozess hochwertige Produkte aus Abfaellen erzeugt, die nahezu vollstaendig verwertet werden koennen. Das erzeugte Synthesegas kann sowohl stofflich als auch thermisch genutzt werden, wobei der Einsatz von stromerzeugungsverfahren mit hohen Wirkungsgraden moeglich ist. Die ubrigen Produkte, z.B. das mineralische und das metallische Granulat, erreichen eine Qualitaet, die eine uneingeschraenkte Nutzung zulaesst. Die Anteile der z.Zt. noch zu entsorgenden Reststoffe ist gering, wobei derzeit meist wirtschafatliche Gruende deren Entsorgung nahelegen. (orig)

  9. Use of dexpanthenol and aloe vera to influence the irradiation response of the oral mucous membrane (mouse); Beeinflussung der Strahlenreaktion der Mundschleimhaut (Maus) durch Dexpanthenol {+-} Aloe vera

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlichting, S. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Dresden Univ. (Germany); Spekl, K.; Doerr, W. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Dresden Univ. (Germany)]|[Experimentelles Zentrum, Medizinische Fakultaet Carl Gustav Carus, Dresden Univ. (Germany)

    2004-07-01

    In summarising the outcome of the present study it can be said spraying the agent on the oral mucous membrane once a day had an effect on the incidence of mucous membrane ulceration in the case of both placebo and dexpanthenol treatment. However, there was no significant difference between placebo and dexpanthenol treatment, the only finding being a slight prolongation of latency time through aloe vera. These experimental findings give good reason to critically reconsider the clinical use of dexpanthenol as a supportive treatment for the prevention of radiogenic mucositis enoralis following irradiation of tumours in the head and neck region. However thorough oral lavage is an effective means of moderating the irradiation response of the oral mucous membrane. [German] Zusammenfassend ist festzustellen, dass in den vorliegenden Versuchen mit einmal taeglichem Aufspruehen des Praeparates auf die Mundschleimhaut sowohl die Placebo - wie auch die Dexpanthenol-Behandlung die Inzidenz von Schleimhautulzerationen modifiziert hat; zwischen Placebo- und Dexpanthenol-Behandlung ergab sich jedoch kein signifikanter Unterschied. Lediglich eine geringe Verlaengerung der Latenzzeit durch Aloe vera war zu beobachten. Auf der Basis dieser experimentellen Ergebnisse muss der klinische Einsatz von Dexpanthenol im Rahmen der Supportivtherapie zur Prophylaxe der radiogenen Mucositis enoralis bei der Bestrahlung von Kopf-Hals-Tumoren kritisch ueberdacht werden. Regelmaessige, intensive Mundspuelungen sind jedoch ein probates Mittel zur Verminderung der Strahlenreaktion der Mundschleimhaut. (orig.)

  10. THERMOSELECT. Continuous environment-friendly treatment of residues by gasification and direct melting; THERMOSELECT. Unterbrechungslose umweltgerechte Restabfallbehandlung durch Vergasung und Direkteinschmelzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaeng, P; Klein, K; Stahlberg, R; Weisenburger, P [Thermoselect Suedwest GmbH, Karlsruhe (Germany)

    1997-12-31

    The Thermoselect process comprises waste compaction, degassing, gasification with pure oxygen, and melting of inorganic components in a continuous closed cycle process. The high-quality products can be recycled almost completely: The synthesis gas can be used as feedstock or combusted, also in high-efficiency power generation processes. The other products, e.g. the high-grade mineral and metal granulates, can be utilized without restrictions. The residual fraction which must be dumped is very small. (orig) [Deutsch] Mit Thermoselect ist eine neue Technik auf dem Markt, die durch die konsequente Umsetzung der Verfahrensschritte Abfallverdichtung, Entgasung, Vergasung mit reinem Sauerstoff und Einschmelzung der anorganischen Muellbestandteile in einem unterbrechungslosen geschlossenen Prozess hochwertige Produkte aus Abfaellen erzeugt, die nahezu vollstaendig verwertet werden koennen. Das erzeugte Synthesegas kann sowohl stofflich als auch thermisch genutzt werden, wobei der Einsatz von stromerzeugungsverfahren mit hohen Wirkungsgraden moeglich ist. Die ubrigen Produkte, z.B. das mineralische und das metallische Granulat, erreichen eine Qualitaet, die eine uneingeschraenkte Nutzung zulaesst. Die Anteile der z.Zt. noch zu entsorgenden Reststoffe ist gering, wobei derzeit meist wirtschafatliche Gruende deren Entsorgung nahelegen. (orig)

  11. Control-technical optimization of topped denitrification through fuzzy control; Regelungstechnische Optimierung der vorgeschalteten Denitrifikation durch Anwendung von Fuzzy-Control

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, U. [Hydroplan Ingenieurgesellschaft, Worms (Germany); Poepel, H.J. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. WAR - Wasserversorgung, Abwassertechnik, Abfalltechnik, Umwelt- und Raumplanung

    1999-07-01

    The present paper describes complex fuzzy systems for controlling nitrogen elimination at plants with topped denitrification. For the design and testing of the fuzzy systems, dynamic simulation calculations and experimental tests were carried out in a semi-technical pilot plant. The controlling fuzzy systems indicate the supposed oxygen values for individual tank areas and the most appropriate partitioning of the activated sludge tank (anoxic/aerobic zone) as a function of the input quantities used. It is established that, with the more flexible control behaviour, a more stable nitrogen elimination and, at the same time, a cut in the amount of air transferred to the system can be attained in comparison with a conventional control. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Beitrags werden komplexe Fuzzy-Systeme zur Regelung der Stickstoffelimination in Anlagen mit vorgeschalteter Denitrifikation vorgestellt. Zum Entwurf und zur Erprobung der Fuzzy-Systeme wurden dynamische Simulationsrechnungen und experimentelle Untersuchungen an einer halbtechnischen Versuchsanlage durchgefuehrt. Die uebergeordneten Fuzzy-Systeme geben in Abhaengigkeit der verwendeten Eingangsgroessen Sauerstoffsollwerte fuer die einzelnen Beckenbereiche und die jeweils guenstigste Aufteilung des Belebungsbeckens (anoxische/aerobe Zone) vor. Die Ergebnisse zeigen, dass durch das flexible Reglerverhalten eine stabilere Stickstoffelimination und gleichzeitig eine Einsparung an eingetragener Luftmenge im Vergleich zu einem konventionellen Regelsystem erreicht werden kann. (orig.)

  12. Self-management by firm, non-elastic adjustable compression wrap device [Translation of Druckmessungen unter Klettverschluss-Kompression - Selbstbehandlung durch feste, unelastische Beinwickelung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Giovanni Mosti

    2017-09-01

    Full Text Available Severe forms of chronic venous insufficiency and lymphedema require strong compression-pressure, which exceeds the pressure exerted by medical compression stockings (>40 mmHg. The aim was to investigate if patients are able to apply a Velcro-band compression device (Circaid Juxta Lite™ themselves with sufficient pressure. Thirty-one patients (CEAP C6=23, C5=5, C3=2, mixed ulcer=1 applied Juxta Lite™ on their own legs after a short instruction and were asked to readjust the pressure by their subjective feeling. Sub- bandage pressure was measured after application and 24 h later. In 30 patients without arterial occlusive disease the median sub- bandage pressure values on day 1 and day 2 were 44,5 mmHg (IQR 42-48, and 46 mmHg (IQR 44-48,25 respectively. One patient with an arterialvenous leg ulcer showed pressures of 34 and 36 mmHg. All measured pressure values corresponded to the pursued target range, demonstrating that adequate self application of Velcro bands is feasible and that patents can maintain this pressure by re-adjustment. Source: this paper is an abridged translation of Mosti G, Partsch H. Druckmessungen unter Klettverschluss-Kompression - Selbstbehandlung durch feste, unelastische Beinwickelung. Vasomed 2017;5:212-6.

  13. „This is just a fucking movie. Also fahrt ab damit!“ Eine Rezensionsreise durch Abel Ferraras Film ‚Pasolini‘, anlässlich des 40. Todestages von Pier Paolo Pasolini

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Oster

    2015-06-01

    Full Text Available Das Leben Pasolinis ist bereits zu wiederholten Malen der Gegenstand von Texten und Filmen gewesen. Aufgrund des skandalträchtigen Todes des Linksintellektuellen – er wurde unter nie genau geklärten Umständen 1975 ermordet – ranken sich viele Mythen um den letzten Tag Pasolinis. Genau diesen 'ultimo giorno' verfilmt Abel Ferrara (1914 und setzt dabei eigene Akzente. Mit literar- und dokumentargenauer Perspektive bietet Ferrara gleichwohl innovative Interpretationen in Hinblick auf einen der wichtigsten Künstler Italiens.

  14. Decarbonization of the German energy system due to falling or rising power consumption?; Dekarbonisierung des deutschen Energiesystems durch sinkenden oder steigenden Stromverbrauch?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guminski, Andrej; Roon, Serafin von [Forschungsgesellschaft fuer Energiewirtschaft mbH, Muenchen (Germany)

    2016-10-15

    Since the publication of the draft ''Climate Protection Plan 2050'' and the ''Green Paper on Energy Efficiency'', it is clear that the Federal Government is focusing on the electrification of the heat and transport sector in order to increase the share of renewable energies in these sectors. This step is not uncontroversial, and represents a paradigm shift in science and politics, because the reduction of the cross electricity consumption move into the background. It is now necessary to clearly distinguish between the conventional power consumption, which must continue to be tested for energy savings and efficiency potential, and the new power consumption, here referred to as the coupling current, which is accepted in order to achieve the objectives of the energy transition. Since the consideration of the energy transition as a purely national project is too short, possible positive and negative effects of the European Union Emission Trading System (EU ETS) deserve particular attention with regard to this reorientation. [German] Spaetestens seit der Veroeffentlichung des Entwurfs zum ''Klimaschutzplan 2050'' und des ''Gruenbuch Energieeffizienz'' ist klar, dass die Bundesregierung auf die Elektrifizierung des Waerme- und Verkehrssektors setzt, um den Anteil der erneuerbaren Energien in diesen Sektoren zu steigern. Dieser Schritt ist nicht unumstritten und stellt einen Paradigmenwechsel in Wissenschaft und Politik dar, denn auf einmal rueckt die Senkung des Bruttostromverbrauchs in den Hintergrund. Es gilt jetzt, klar zu trennen zwischen dem herkoemmlichen Stromverbrauch, der weiterhin auf Energieeinspar- und -effizienzpotenziale hin untersucht werden muss, und dem neuen, hier Koppelstrom genannten Stromverbrauch, welcher in Kauf genommen wird, um die Ziele der Energiewende zu erreichen. Da die Betrachtung der Energiewende als rein nationales Projekt zu kurz greift, verdienen moegliche

  15. Physik gestern und heute: Visualisierung mit der Schlierenmethode

    Science.gov (United States)

    Heering, Peter

    2006-07-01

    Der Name des österreichischen Forschers Ernst Mach ist heute noch mit der Schallgeschwindigkeit verbunden. Diese Auszeichnung resultiert aus Machs Untersuchungen, wie sich Projektile mit Überschallgeschwindigkeit durch die Luft bewegen. Gerade in jüngster Zeit hat die Anwendung derartiger Methoden durch technische Modifikationen wieder einen Aufschwung erfahren.

  16. Spielräume schulischer Displays

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Lehn

    2014-03-01

    Full Text Available Antje Lehn zeigt in ihrem Beitrag, wie durch einen erweiterten Display-Begriff in der Schulklasse durch konkrete Projekte Frontalunterricht unterwandert und das Klassenzimmer zu einem ergebnisoffenen Handlungsraum umgestaltet werden kann. Auch Decken, Spiegel, Tische und Spinde sind Displays ...

  17. Entwicklung einer Produktstrategie für einen Veranstaltungskalender Wirtschaftswissenschaften

    OpenAIRE

    Steinhagen, Elisabeth

    2014-01-01

    Diese Arbeit hat das Ziel, am Beispiel des ZBW-Veranstaltungskalenders zu zeigen, dass eine Produktstrategie ein wertvolles Instrument ist, um ein Informationsprodukt erfolgreich zu etablieren bzw. weiterzuentwickeln. Dafür werden in Anlehnung an Methoden der strategischen Unternehmensplanung und des Produktmanagements wichtige Einflussfaktoren für das Produkt ZBWVeranstaltungskalender systematisch identifiziert und mittels IST-Analyse, Zielgruppenanalyse sowie Wettbewerbsanalyse unters...

  18. Experimental MR-guided cryotherapy of the brain with almost real-time imaging by radial k-space scanning; Experimentelle MR-gesteuerte Kryotherapie des Gehirns mit nahezu Echtzeitdarstellung durch radiale k-Raum-Abtastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tacke, J.; Schorn, R.; Glowinski, A.; Grosskortenhaus, S.; Adam, G.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Speetzen, R.; Rau, G. [Helmholtz-Institut fuer Biomedizinische Technik, Aachen (Germany); Rasche, V. [Philips GmbH Forschungslaboratorium, Hamburg (Germany)

    1999-02-01

    guter Bildqualitaet und hohem Kontrast zwischen Eis und ungefrorenem Hirnparenchym. Aufgrund der interaktiven Konzeption der Sequenz war die Schichtebene waehrend der Messung frei waehlbar. Die Eisformation war scharf begrenzt, sphaerisch konfiguriert und stellte sich signalfrei dar. Ihr maximaler Durchmesser betrug 13 mm. Schlussfolgerung: Bei Verwendung der neuartigen, interaktiv steuerbaren Gradientenechosequenz mit radialer k-Raum-Abtastung ist eine Steuerung des Eingriffs unter Durchleuchtungsbedingungen mit den Vorteilen der MRT moeglich. Die MR-gesteuerte Kryotherapie erlaubt eine minimal-invasive praezise dosierbare fokale Gewebeablation. (orig.)

  19. Petrićevo tumačenje duše svijeta

    OpenAIRE

    Brida, Marija

    1984-01-01

    Seine Ergriffenheit durch die neu-entdecket Schönheit und durch die Sinnhaftigheit der Welt hat der Renaissancemensch erfolgreicher durch die Imanenz des lebendigen Bewegungsprinzips vom geistigen Ursprung erklärt, als mittels der reinen Transzendenz des aristotelischen ersten Bewegers. Die Mehrheit der philosophischen Systeme aus dieser Periode schliesst deshalb als einen von seinen ontologisch konstitutiven Faktoren die platonische Idee der Weltseele ein. Bei Cusanus und Bruno wird dieser B...

  20. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    burning processes in the cement industry. To do justice to the steel and iron industry it also deals with fuel substitution in a natural gas fired cokeless cupola furnace. [Deutsch] Die energetische und die stoffliche Verwertung von Abfaellen ist ein bereits seit langem diskutiertes Thema. Dabei interessieren zunaechst die Fragestellungen im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Einsatz wie z.B. bei der Co-Verbrennung von Klaerschlamm in Kraftwerksfeuerungen, der Substitution von Primaerbrennstoffen durch Kunststoffabfaelle beim Brennprozess in der Zementindustrie usw. Darueber hinaus wird weiter der Vergleich der jeweiligen Anwendung untereinander sowie die Gegenueberstellung mit den zum Stand der Technik gehoerenden thermischen Abfallbehandlungsverfahren diskutiert. Diese Verfahrensvergleiche muessen selbstverstaendlich unter Einbeziehung aller insgesamt erforderlichen Aufwendungen an Zusatzstoffen und Zusatzenergie mit gleichen Randbedingungen durchgefuehrt werden. Dabei sind u.a. die sich aus den spezifischen Eigenschaften der Abfallstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Besonderheiten zu beruecksichtigen. Das betrifft insbesondere die Auswirkungen einer Substitution von Primaerbrennstoffen durch Ersatzbrennstoffe aus Abfaellen (Sekundaerbrennstoffe) z.B. bei einem Brennprozess auf die Waermeuebertragungsbedingungen, die Stroemungsverhaeltnisse und damit zusammenhaengend auf die Temperaturverteilungen, den Guttransport und den spezifischen Energieaufwand. Ersatzbrennstoffe muessen sich sowohl aus stofflicher Sicht als auch aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht fuer eine Substitution eignen. In dem vorliegenden Beitrag wird insbesondere auf die Anforderungen an Abfaellen, die zur Substitution von Primaerbrennstoffen dienen aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht eingegangen. Hierzu werden zunaechst kurz einige wesentliche Gesichtspunkte der Waermeuebertragung in Feuerungen und Industrieoefen eroertert. Wichtig fuer die Bewertung einer

  1. Epiphyseal injuries of the distal tibia. Does MRI provide useful additional information?; Epiphysenfugenverletzungen der distalen Tibia. Sinnvolle Mehrinformation durch die MRT?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Iwinska-Zelder, J.; Schmidt, S.; Ishaque, N.; Klose, K.J.; Hoppe, M. [Marburg Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlendiagnostik; Schmitt, J.; Gotzen, L. [Marburg Univ. (Germany). Medizinisches Zentrum fuer Operative Medizin

    1999-01-01

    Plain film radiography often underestimates the extent of injury in children with epiphyseal fracture. Especially Salter-Harris V fractures (crush fracture of the epiphyseal plate) are often primarily not detected. MRI of the ankle was performed in 10 children aged 9-17 (mean 14) years with suspected epiphyseal injury using 1.0-T Magnetom Expert. The fractures were classified according to the Salter-Harris-Rang-Odgen classification and compared with the results of plain radiography. In one case MRI could exclude epiphyseal injury; in four cases the MRI findings changed the therapeutic management. The visualisation of the fracture in three orthogonal planes and the possibility of detection of cartilage and ligamentous injury in MR imaging makes this method superior to conventional radiography and CT. With respect to radiation exposure MRI instead of CT should be used for the diagnosis of epiphyseal injuries in children. (orig.) [Deutsch] Die konventionelle Roentgendiagnostik unterschaetzt haeufig das Ausmass der kindlichen Extremitaetenfrakturen mit Epiphysenbeteiligung (Typ Salter-Harris). Insbesondere werden die Kompressionsfrakturen der Wachstumsfuge (Salter-Harris V) primaer haeufig nicht erkannt. Prospektiv wurden 10 Kinder im Alter von 9-17 Jahren (Durchschnittsalter = 14 J.) mit Verdacht auf eine epiphysaere Fraktur der distalen Tibia magnetresonanztomographisch (1.0-Tesla Magnetom Expert), untersucht. Die MRT-Ergebnisse wurden auf der Basis der Klassifikation nach Salter-Harris-Rang-Odgen mit den konventionellen Roentgenbildern verglichen. In einem Fall, bei einem 15jaehrigen Patienten, gelang durch die MRT der Ausschluss einer epiphysaeren Verletzung. In 7 Faellen fuehrte der MRT-Einsatz zu einer Aenderung der Klassifikation nach Salter-Harris. Hieraus resultierte bei 4 Patienten ein Therapiewechsel. Da Frakturen, die sie begleitenden Knorpellaesionen und ligamentaere Verletzungen multiplanar dargestellt werden koennen, weist die MRT deutliche Vorteile

  2. Study on the planning of a demonstration plant for hydrogen fuel production by electrolysis using caching in salt caverns under pressure; Studie ueber die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-05

    In a two year research project the long-term storage of hydrogen as energy carrier has been assessed in detail for large renewable electricity quantities in underground storage caverns in Germany. Next to a regions analysis for potential storage sites, the benchmarking against other large scale storage concepts, a comparative and perspective analysis of alkaline and PEM-electrolysers also potential business cases for Power-to-Hydrogen in the mobility sector as well as for the chemical, electricity and natural gas industry have been analysed. [German] Durch den geplanten Ausbau der Stromerzeugung aus fluktuierenden, erneuerbaren Energien in Deutschland ruecken Speichertechnologien fuer elektrische Energie immer staerker in den Fokus des industriellen und politischen Interesses. Eine vielversprechende Moeglichkeit fuer eine Langzeitspeicherung bei hohen Anteilen von Wind- und Photovoltaikanlagen sind Speichertechnologien wie die Wasserstoffspeicherung mit Hilfe von Wasserelektrolyseuren. Diese koennen erneuerbaren Strom in grossen Mengen und bei entsprechender Steuerung selektiv in Zeiten mit hohem Dargebot z.B. an Windstrom chemisch speichern. Der gespeicherte Wasserstoff kann dann entweder zu einem spaeteren Zeitpunkt wieder rueckverstromt oder direkt stofflich verwertet werden, z.B. als Kraftstoff fuer den Verkehrssektor, als chemischer Rohstoff oder fuer den Hausenergiebereich durch Einspeisung in das Erdgastransportnetz. Thema der vorliegenden Studie sind Analysen und Planungen fuer die Erprobung des Gesamtsystems ''Wasserstoff-Elektrolyse-Speicherung'' in energiewirtschaftlich relevanten Dimensionen. Dazu werden mit einem neuen Ansatz techno-oekonomische Entwicklungspfade fuer Wasserstoff-Systeme unterschiedlicher Groesse und Technologien charakterisiert und technologische Risiken bei der Realisierung dieser Systeme identifiziert und bewertet. Diese Arbeiten werden ergaenzt durch Arbeiten auf dem Gebiet der Salzkavernenspeicherung in Form

  3. Insights inot the atomic many-particle dynamics of scattering processes by ab-initio calculations; Einblicke in die atomare Vielteilchendynamik von Streuprozessen durch ab-initio-Rechnungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zapukhlyak, Myroslav

    2008-12-05

    The present thesis gives a theoretical contribution to the understanding of the many-particle dynamics in inelastic ion-atom collisions. Many-electron dynamics in ion-helium collisions and proton-sodium collisions was theoretically studied. The description is based on the semiclassical approximation with the straight orbit for the projectile motion. The ion-atom collision problem is by this reduced to a time-dependent many-electron problem and in the non-relativistic approximation described by the time-dependent Schroedinger equation. The solution of the many-electron problem pursues in the framework of the time-dependent density functional theory. The time-dependent Schroedinger equation for the interacting many-electron problem is transformed to the system of the time-dependent Kohn-Sham equations and solved by the two-center-basis generator method. The unknown time-dependent exchange-correlation one-particle potential forces different approximation in the time-dependent Kohn-Shan scheme. In this thesis the model of the independent electrons was applied as basis model, in which the electron-electron correlation is consistently neglected in all parts and in all steps. Differential cross sections for different one- and two-electron processes were calculated in the so-called eikonal approximation for the collisional systems p-He, He{sup 2+}-He, and Ar{sup q+}-He (q=15-18). [German] Die vorliegende Arbeit leistet einen theoretischen Beitrag zum Verstaendnis der Vielteilchendynamik in inelastischen Ion-Atom-Stoessen. Vielelektronendynamik in Ion-Helium-Stoessen und Proton-Natrium-Stoessen wurde theoretisch untersucht. Die Beschreibung basiert auf der semiklassischen Naeherung mit der geraden Bahn fuer die Projektilbewegung. Das Ion-Atom- Stossproblem wird damit auf ein zeitabhaengiges Vielelektronenproblem reduziert und in der nichtrelativistischen Naeherung mit der zeitabhaengigen Schroedinger-Gleichung beschrieben. Die Loesung des Vielelektronenproblems erfolgt im

  4. Optimizing customer contact management to bolster loyalty and profitability. Optimizing specifically quality of service and cost; Loyalitaet und Profitabilitaet von Privat- und Gewerbekunden durch optimiertes Kundenkontaktmanagement steigern. Servicequalitaet und Kosten zielgerichtet optimieren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillebrand, S.; Fratzke-Weiss, B.; Handschuh, M.; Muench, U.; Kreuz, W. [A.T. Kearney Management Consultants, Frankfurt/Main (Germany)

    2003-09-08

    Building on the sales strategy, the customer care center's processes, systems, and organization can be optimized in a focused way. Based on the set of success factors described by the authors private and commercial customers' value can be increased significantly. (orig.) [German] Eine klar definierte Vertriebsstrategie ist von elementarer Bedeutung, um das Kundenkontaktmanagement so auszurichten, dass es maximalen Wert fuer das Unternehmen generiert. Ausgehend von der Vertriebsstrategie koennen die Prozesse, die Systeme und die Organisation von Customer Care Centern zielgerichtet optimiert werden. Durch die Beruecksichtigung der von den Verfassern beschriebenen Erfolgsfaktoren kann der Wert von Privat- und Gewerbekunden dabei signifikant gesteigert werden. (orig.)

  5. Survey of legislation applicable in Germany for implementation of the EC Directive on environmental audits; Ueberblick ueber die in Deutschland fuer die Ausfuehrung der EG-Umwelt-Audit-Verordnung geltenden Rechtsvorschriften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-06-01

    The brochure presents a comprehensive survey of the relevant legislation applicable in Germany to implementation of the EC Directive on environmental auditing. Readers interested in performing such auditing at one glance will find in this compiulation all relevant laws and regulations in full text that are to be observed for implementation of this novel environmental auditing instrument. (orig./RHM) [Deutsch] Diese Broschuere vermittelt einen umfassenden Ueberblick ueber die in Deutschland fuer die Ausfuehrung der EG-Umwelt-Audit-Verordnung geltenden Rechtsvorschriften. Damit wird fuer alle Interessenten ein rascher Zugriff auf die Rechtstexte, die zur praktischen Anwendung des neuartigen Umwelt-Audit-Instruments notwendig sind, ermoeglicht. (orig./RHM)

  6. Climate protection by reducing the emissions of greenhouse gases in households and the tertiary sector through climate-conscious behaviour. Vol. 2; Klimaschutz durch Minderung von Treibhausgasemissionen im Bereich Haushalte und Kleinverbrauch durch klimagerechtes Verhalten. Bd. 2. Gewerbe, Handel und Dienstleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U; Gruber, E [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Deutscher, P; Elsberger, M; Rouvel, L [Technische Univ., Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Innovationsforschung; Brakhage, A; Jaekel, M [Abacus, Trier (Germany); Renner, G [Innovative Energieberatung, Koeln (Germany); Brohmann, B; Cames, M; Herold, A

    2000-08-01

    The aim of the project was to identify areas in households and the tertiary sector in which changes in behaviour could result in energy conservation and thus a reduction of greenhouse gas emissions, and to quantify the potentials for 1995, 2005 and 2020. A second focus was on the analysis and evaluation of programmes and instruments to realise the potentials. With literature evaluation, expert interviews, and a household servey potentials and further technical development have been identified. In sum, behavioural measures can contribute to the CO2 reduction by 64 million tons in 1995 in households and 27 in the commercial sector in which the potential decreases to 18 million tons in 2020 due to the autonomous technical development. Adequate promotion programmes can help to realise 20-30% of the potential by 2020. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war, im Sektor private Haushalte und Kleinverbrauch Bereiche zu identifizieren, in denen Verhaltensaenderungen zur Energieeinsparung fuehren koennen, und diese Potenziale fuer 1995, 2005 und 2020 zu quantifizieren. Darauf aufbauend waren Programme und Instrumente zur Umsetzung aufzuzeigen und zu bewerten. Gestuetzt auf Literaturrecherchen und Expertengespraeche wurden Einzelpotenziale, Rahmenbedingungen, Entwicklungstrends in der Technik und im Ausstattungsgrad ermittelt. Insgesamt koennten Verhaltensmassnahmen im Haushaltssektor die CO2-Emissionen im Basisjahr 1995 um 64 Mio, im Kleinverbrauch um 27 Mio t vermindern. Bis 2020 bleibt dieses Potenzial im Haushaltssektor in etwa gleich. Im Kleinverbrauch sinkt es infolge der autonomen Technikentwicklung auf 18 Mio t ab. Durch geeignete Programme koennen bis 2020 etwa 20-30% des Potenzials erreicht werden. (orig.)

  7. Instruments. Climate protection of reduction of no-load losses in electric appliances and equipment; Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten. Instrumente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rath, U.; Hellmann, R. [Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und Oekologische Konzepte GbR (eboek), Tuebingen (Germany); Moehring-Hueser, W.; Wortmann, K.; Bregas, J. [Energiestiftung Schleswig-Holstein, Kiel (Germany); Mordziol, C. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    1999-12-01

    Two studies on the subject of 'Climate Protection through Reduction of No-load Losses in Electric Applicances and Equipment' have been performed on behalf of the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety and the German Federal Environmental Agency. The first study, carried out by the Tuebingen-based engineering bureau eboek, has been published in the Federal Environmental Agency's TEXTE series (Texte 45/97, 2{sup nd} edition, 1998). It was the starting point for a multitude of activities among them two information campaigns carried out in 1998 and 1999 that were funded by the Federal Ministry for the Environment and the German Section of the Friends of the Earth (BUND). The study also served as a basis for decisions taken by the German Bundestag and the Bundesrat (Council of Constituent States). The second study on the subject was carried out by the engineering bureau eboek and Energiestiftung Schleswig-Holstein. Building on the results obtained in the first study, it presents estimates of relevant data for the European Union and examines various approaches for possible measures to reduce no-load losses as to their suitability. The studies impressively show that effective climate protection can be achieved in all relevant sectors, and in many cases even save costs. The results are detailed below. (orig.) [German] Im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Umweltbundesamtes wurden zwei Studien zum Thema: 'Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten' durchgefuehrt: Die erste, vom Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und oekologische Konzepte (eboek), Tuebingen, earbeitete Studie wurde in der Reihe TEXTE des UBA veroeffentlicht (Texte 45/97, 2. Auflage 1998). Sie bildete den Ausgangspunkt fuer eine Vielzahl von Aktivitaeten, unter anderem zwei vom Bundesumweltministerium finanzierte und vom Bund fuer Umwelt und

  8. Workflow improvement and efficiency gain with near digitalization of a Radiology Department; Workflowverbesserung und Effizienzsteigerungsaspekte durch nahezu vollstaendige Digitalisierung einer Roentgenabteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langen, H.L.; Bielmeier, J.; Selbach, R. [Missionsaerztlichen Klinik Wuerzburg (Germany). Radiologische Abteilung; Wittenberg, G. [Univ. Wuerzburg (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Feustel, H. [Missionsaerztlichen Klinik Wuerzburg (Germany). Chirurgische Abteilung

    2003-10-01

    Purpose: To determine the temporal changes of the workflow caused by digitalization of the radiology department after installation of digital luminescence-radiography (DLR), a radiology information system (RIS) and picture archiving and communication system (PACS) at the Missionsaerztliche Klinik in April 2000. Materials and methods: In a comparative study, a workflow analysis by manual registration of different work steps was performed before (1999) and after (2001) digitalization of a radiology department. Results: The digitalization shortened the examination time for patients from a mean of 8 min to 5 min. The time the patient is absent from the emergency room did not change. Reporting radiographic examinations including comparison with previous studies begins earlier from a mean of 2 h 37 min to 17 min. Using PACS, 85.9% of all cases could be interpreted on the day of the examination (without PACS 41.2%) and 87.2% of the reports were completed the day after the examination (without PACS 64.5%). No time differences were found between reading conventional studies on the monitor or as soft-copy. Conclusion: Compared to conventional film-screen systems, complete digitalization of a radiology department is time saving at nearly all steps of the workflow, with expected positive effects on the workflow quality of the entire hospital. (orig.) [German] Fragestellung/Zielsetzung: An der Missionsaerztlichen Klinik folgte im April 2000 mit der Einfuehrung der digitalen Lumineszenzradiographie (DLR), eines radiologischen Informationssystems (RIS) und eines Bildarchivierungs- und Kommunkationssystems (PACS) die vollstaendige Digitalisierung der Roentgenabteilung. Die durch diese Umstellung bedingten zeitlichen Veraenderungen der Prozessablaeufe in der Roentgenabteilung wurden untersucht. Material und Methode: In Form einer Vorher-Nachher-Studie wurde 1999 im konventionellen und 2001 im digitalen Routinebetrieb anhand von Analysen der Prozessablaeufe eine manuelle

  9. Instruments. Climate protection of reduction of no-load losses in electric appliances and equipment; Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten. Instrumente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rath, U; Hellmann, R [Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und Oekologische Konzepte GbR (eboek), Tuebingen (Germany); Moehring-Hueser, W; Wortmann, K; Bregas, J [Energiestiftung Schleswig-Holstein, Kiel (Germany); Mordziol, C [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    1999-12-01

    Two studies on the subject of 'Climate Protection through Reduction of No-load Losses in Electric Applicances and Equipment' have been performed on behalf of the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety and the German Federal Environmental Agency. The first study, carried out by the Tuebingen-based engineering bureau eboek, has been published in the Federal Environmental Agency's TEXTE series (Texte 45/97, 2{sup nd} edition, 1998). It was the starting point for a multitude of activities among them two information campaigns carried out in 1998 and 1999 that were funded by the Federal Ministry for the Environment and the German Section of the Friends of the Earth (BUND). The study also served as a basis for decisions taken by the German Bundestag and the Bundesrat (Council of Constituent States). The second study on the subject was carried out by the engineering bureau eboek and Energiestiftung Schleswig-Holstein. Building on the results obtained in the first study, it presents estimates of relevant data for the European Union and examines various approaches for possible measures to reduce no-load losses as to their suitability. The studies impressively show that effective climate protection can be achieved in all relevant sectors, and in many cases even save costs. The results are detailed below. (orig.) [German] Im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Umweltbundesamtes wurden zwei Studien zum Thema: 'Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten' durchgefuehrt: Die erste, vom Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und oekologische Konzepte (eboek), Tuebingen, earbeitete Studie wurde in der Reihe TEXTE des UBA veroeffentlicht (Texte 45/97, 2. Auflage 1998). Sie bildete den Ausgangspunkt fuer eine Vielzahl von Aktivitaeten, unter anderem zwei vom Bundesumweltministerium finanzierte und vom Bund fuer Umwelt und Naturschutz (BUND) 1998 und

  10. MTBE experts' discussion: Environmental pollution from MTBE fuel additives. Proceedings; MTBE-Fachgespraech: Umweltbelastungen durch die Nutzung von MTBE (Methyl-tertiaer-butylether) als Kraftstoffzusatz. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Normalbenzin bei uns durchschnittlich 0,3% und Super 1,6% MTBE enthalten, liegen die Werte fuer SuperPlus und Optimax bei etwa 6-12% Vol-%. In neun Fachvortraegen und einer ausfuehrlichen Diskussionsrunde, die in dem vorliegenden Tagungsband wiedergegeben sind, wurden Messdaten zur Konzentration von MTBE in Luft, Niederschlag, Oberflaechen- und Grundwasser vorgestellt und die Moeglichkeiten einer Modellbildung eroertert. Die Teilnehmer des Fachgespraechs waren sich einig, dass die derzeitige Datenlage und die Kenntnisse zum Vorkommen und zu den Verbreitungswegen von MTBE in den Umweltmedien keinesfalls geeignet sind, abschliessend Entwarnung zu geben und eine Grundwassergefaehrdung durch MTBE auszuschliessen. (orig.)

  11. Low-cost development of the Algyoefield in Hungary by means of horizontal re-entry boreholes; Die kostenguenstige Entwicklung des Algyoe-West-Feldes in Ungarn durch horizontale Re-Entry-Bohrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kinzel, H. [Weatherford Oil Tool GmbH, Langenhagen (Germany); Osz, A. [Magyar Olaj (MOL), Budapest (Hungary); Kerk, T. [Becfield Drilling Services, Edemissen-Berkhoepen (Germany)

    1998-12-31

    Planning and implementation of a typical re-entry borehole in southern Hungary are described. The cost is about half that of a new borehole, and the available infrastructure can be used. The production index of a typical Algyoehorizontal borehole is higher by a factor of 12 than for a vertical borehole in the same field. (orig.) [Deutsch] Anhand einer Beispielbohrung (Algyoe488) wird die Planung und Durchfuehrung einer typischen Re-Entry Bohrung in Suedungarn beschrieben. Durch die weitgehende Verwendung von standardisierten Komponenten und Verfahren sowie durch die enge Zusammenarbeit zweier deutscher Service Unternehmen mit dem Auftraggeber wurde bei insgesamt 35 Horizontalbohrungen in Ungarn der Effekt der Lernkurve zur optimierten Erstellung der Bohrung und damit zur Kostensenkung effektiv eingesetzt. Die so aufgearbeiteten Bohrungen werden im Vergleich zu einer neuen Bohrung fuer etwa die Haelfte der Kosten erstellt. Die vorhandene Infrastruktur des Feldes kann weiter verwendet werden. Der Produktionsindex einer typischen AlgyoeHorizontalbohrung liegt um den Faktor 12 hoeher als eine Vertikalbohrung im gleichen Feld. (orig.)

  12. Energy conservation in refrigerating machines by combining of thermo-static expansion valve and interior heat transfer material; Energieeinsparung in Kaelteanlagen durch Kombination von thermostatischem Expansionsventil und innerem Waermeuebertrager

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tambovtsev, Alexander

    2007-12-15

    bekannten Komponenten TEV und IWUeals inkompatibel miteinander, weil die einfache Aneinanderreihung zu einem instabilen Regelverhalten fuehrt. Nach detaillierter Analyse der Ursachen dieser Instabilitaet wird die Hypothese aufgestellt, dass durch eine absichtliche ''Verschlechterung'' des IWUeein stabiler Arbeitsbereich gefunden werden kann. Bei dieser ''Verschlechterung'' kann es sich z. B. um den Bypass eines Teils des Hochdruckstromes oder um eine Gleichstromanordnung der Stroeme im Waermeuebertrager handeln. Diese Hypothese wurde primaer durch Experimente, aber zusaetzlich auch durch Simulationsrechnungen bestaetigt. Dafuer wurde ein Versuchsstand aufgebaut, mit welchem verschiedene Konfigurationen und Regelstrategien getestet wurden. Es wurde eine deutliche Verringerung des Energieverbrauchs gegenueber herkoemmlichen Anordnungen erreicht. (orig.)

  13. Remediation of heavy-metal contaminated sediments by means of bioleaching. Study: project results - economic efficiency - market assessment. Final report; Reinigung schwermetallbelasteter Sedimente durch Bioleaching. Studie: Projektergebnisse - Wirtschaftlichkeit - Marktbewertung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeser, C; Zehnsdorf, A; Hoffmann, P; Seidel, H; Schmerold, R

    2002-07-01

    Sedimente mit Sauerstoff in Kontakt, gehen die Schwermetalle durch mikrobielle Oxidations- und Versauerungsprozesse teilweise in Loesung. Dieses natuerliche Bioleaching, welches unkontrolliert ein Gefahrenpotential fuer die Umwelt darstellt, soll durch Aktivierung der autochthonen schwefeloxidierenden Bakterien (z.B. Thiobacilli) beschleunigt und zur Reinigung der Sedimente genutzt werden. Ziel ist es, ein naturnahes Verfahren zur Sedimentdekontamination unter Nutzung des natuerlichen biologischen Solubilisierungspotentials bereitzustellen. Die gereinigten Sedimente sollen in den Stoffkreislauf als Bodensubstrat zurueckgefuehrt werden. Die Verfahrensentwicklung erfolgte am Beispiel von hochbelasteten Sedimenten der Weissen Elster aus dem Suedraum Leipzig. Aus oekonomischen Gruenden soll das Bioleaching der Schwermetalle durch Festbettlaugung nach dem Perkolationsprinzip erfolgen. Das Verfahren erfordert mehrere Prozessstufen. Der Schwerpunkt der Untersuchungen im Labor- und Technikumsmassstab lag auf der Erarbeitung und technischen Umsetzung von Massnahmen zur Beschleunigung der Metallsolubilisierung. (orig.)

  14. Measurements of size distributions of radon progeny for improved quantification of the lung cancer risk emanating from exposure to radon decay products; Messungen der Groessenverteilungen von Radon-Folgeprodukten zur Verbesserung der Quantifizierung des durch Radonexposition verursachten Lungenkrebsrisikos

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haninger, T

    1998-12-31

    A major issue in radiation protection is to protect the population from the harmful effects of exposure to radon and radon progeny. Quantification of the lung cancer risk emanating from exposure to radon decay products in residential and working environments poses problems, as epidemiologic studies yield information deviating from the results obtained by the indirect method of assessment based on dosimetric respiratory tract models. One important task of the publication here was to characterize the various exposure conditions and to quantify uncertainties that may result from application of the ``dose conversion convention``. A special aerosol spectrometer was therefore designed and built in order to measure the size distributions of the short-lived radon decay products in the range between 0.5 nm and 10 000 nm. The aerosol spectrometer consists of a three-step diffusion battery with wire nets, an 11-step BERNER impactor, and a detector system with twelve large-surface proportional detectors. From the measured size distributions, dose conversion coefficients, E/P{sup eq}, were calculated using the PC software RADEP; the RADEP program was developed by BIRCHALL and JAMES and is based on the respiratory tract model of the ICRP. The E/P{sup eq} coefficients indicate the effective dose E per unit exposure P{sup eq} to radon decay products. (orig./CB) [Deutsch] Eines der groessten Probleme des Strahlenschutzes ist der Schutz der Bevoelkerung vor einer Strahlenexposition durch Radon und seine Folgeprodukte. Die Quantifizierung des Lungenkrebsrisikos, das durch Radonexpositionen in Wohnungen und an Arbeitsplaetzen verursacht wird, ist ein grosses Problem, weil epidemiologische Studien ein anderes Ergebnis liefern, als die indirekte Methode der Abschaetzung mit dosimetrischen Atemtrakt-Modellen. Eine wichtige Aufgabe der vorliegenden Arbeit war es, unterschiedliche Expositionsbedingungen zu charakterisieren und die Unsicherheiten zu quantifizieren, die sich aus der

  15. Racism, Ethnicity and the Media in Africa: Reflections Inspired by Studies of Xenophobia in Cameroon and South Africa Rassismus, Ethnizität und die Medien in Afrika: Reflektionen angeregt durch Studien zu Fremdenfeindlichkeit in Kamerun und Südafrika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Francis B. Nyamnjoh

    2010-01-01

    Full Text Available This paper demonstrates the extent to which the media and belonging in Africa are torn between competing and often conflicting claims of bounded and flexible ideas of culture and identity. It draws on studies of xenophobia in Cameroon and South Africa, inspired by the resilience of the politicization of culture and identity, to discuss the hierarchies and inequalities that underpin political, economic and social citizenship in Africa and the world over, and the role of the media in the production, enforcement and contestation of these hierarchies and inequalities. In any country with liberal democratic aspirations or pretensions, the media are expected to promote national citizenship and its emphasis on large-scale, assimilationist and territorially bounded belonging, while turning a blind eye to those who fall through the cracks as a result of racism and/or ethnicity. Little wonder that such an exclusionary articulation of citizenship is facing formidable challenges from its inherent contradictions and closures, and from an upsurge in the politics of recognition and representation by small-scale communities claiming autochthony at a historical juncture where the rhetoric espouses flexible mobility, postmodern flux and discontinuity. Der vorliegende Beitrag zeigt auf, inwieweit die Medien und gesellschaftliche Bindungen in Afrika zwischen konfligierenden Ansprüchen abgegrenzter und sich wandelnder kultureller Identitäten zerrissen sind. Angeregt durch die Erfahrung der kontinuierlichen Politisierung kultureller und sozialer Identitäten zieht der Autor Studien zu Fremdenfeindlichkeit in Kamerun und Südafrika heran, um die Hierarchien und Ungleichheiten zu diskutieren, auf denen politische, wirtschaftliche und soziale Staatsbürgerschaft in Afrika und darüber hinaus basiert, sowie die Rolle der Medien bei der Entstehung, Verstärkung und im Wettstreit dieser Hierarchien und Ungleichheiten. In jedem liberal-demokratisch ausgerichteten Staat

  16. Measurements of size distributions of radon progeny for improved quantification of the lung cancer risk emanating from exposure to radon decay products; Messungen der Groessenverteilungen von Radon-Folgeprodukten zur Verbesserung der Quantifizierung des durch Radonexposition verursachten Lungenkrebsrisikos

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haninger, T.

    1997-12-31

    A major issue in radiation protection is to protect the population from the harmful effects of exposure to radon and radon progeny. Quantification of the lung cancer risk emanating from exposure to radon decay products in residential and working environments poses problems, as epidemiologic studies yield information deviating from the results obtained by the indirect method of assessment based on dosimetric respiratory tract models. One important task of the publication here was to characterize the various exposure conditions and to quantify uncertainties that may result from application of the ``dose conversion convention``. A special aerosol spectrometer was therefore designed and built in order to measure the size distributions of the short-lived radon decay products in the range between 0.5 nm and 10 000 nm. The aerosol spectrometer consists of a three-step diffusion battery with wire nets, an 11-step BERNER impactor, and a detector system with twelve large-surface proportional detectors. From the measured size distributions, dose conversion coefficients, E/P{sup eq}, were calculated using the PC software RADEP; the RADEP program was developed by BIRCHALL and JAMES and is based on the respiratory tract model of the ICRP. The E/P{sup eq} coefficients indicate the effective dose E per unit exposure P{sup eq} to radon decay products. (orig./CB) [Deutsch] Eines der groessten Probleme des Strahlenschutzes ist der Schutz der Bevoelkerung vor einer Strahlenexposition durch Radon und seine Folgeprodukte. Die Quantifizierung des Lungenkrebsrisikos, das durch Radonexpositionen in Wohnungen und an Arbeitsplaetzen verursacht wird, ist ein grosses Problem, weil epidemiologische Studien ein anderes Ergebnis liefern, als die indirekte Methode der Abschaetzung mit dosimetrischen Atemtrakt-Modellen. Eine wichtige Aufgabe der vorliegenden Arbeit war es, unterschiedliche Expositionsbedingungen zu charakterisieren und die Unsicherheiten zu quantifizieren, die sich aus der

  17. Fly ash in concrete - new ways. Proceedings; Flugasche im Beton - Neue Wege. Tagungsband der BVK/VGB-Fachtagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Fly ash has been used as a concrete flux for more than 30 years now, with good results. [German] Bahnbrechende Entwicklungen der letzten 10 Jahre bewirkten eine deutliche Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Beton - Stichworte: Hochleistungsbeton, selbstverdichtender Beton, dauerhafter Beton. Diese Entwicklungen wurden moeglich durch neuartige Betonzusatzmittel in Verbindung mit einem gezielten Einsatz von Zusatzstoffen in Kombination mit leistungsfaehigen Zementen und qualifizierten Zuschlaegen. Flugasche als Betonzusatzstoff hat ihren eigenen Anteil an dieser Entwicklung. Ueber einen Zeitraum von mehr als 30 Jahren wurde durch wissenschaftliche Forschung nachgewiesen und durch praktische Erfahrung eindrucksvoll bestaetigt, dass durch gezielten Einsatz von Flugasche leistungsfaehige Betone mit guter Verarbeitbarkeit und verbesserter Dauerhaftigkeit wirtschaftlich hergestellt werden koennen. (orig.)

  18. Superconductors for the medium-voltage grid. A superconducting power cable running through the inner city of Essen passes a two-year field test; Supraleiter fuer das Mittelspannungsnetz. Ein supraleitendes Stromkabel quer durch die Essener Innenstadt besteht zweijaehrigen Feldtest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, Franz

    2017-04-01

    Scientists are testing the longest high-temperature superconducting cable in the world under real conditions in Essen. One kilometre long, it connects two substations in the inner city. It replaces a conventional 110 kV line and renders one substation in the inner city obsolete. After two years of testing, it has passed the field test. It could be a blueprint for the future power supply system in urban areas. [German] Wissenschaftler testen in Essen das laengste Hochtemperatur-Supraleiterkabel der Welt unter realen Bedingungen. Mit einer Laenge von einem Kilometer verbindet es zwei Umspannstationen quer durch die Innenstadt. Es ersetzt eine konventionelle 110-kV-Leitung und macht eine Umspannanlage im Stadtzentrum ueberfluessig. In einer zweijaehrigen Erprobung hat es den Praxistest bestanden. Es koennte eine Blaupause fuer die kuenftige Stromversorgung in Ballungsraeumen sein.

  19. Tests in excess sludge minimization through cell membrane break-up by means of ozone at a municipal sewage treatment plant; Versuche zur Ueberschussschlamm-Minimierung durch Zellaufschluss mit Ozon auf einer kommunalen Klaeranlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ried, A.; Peters, B. [WEDECO Umweltdienstleistungen GmbH, Herford (Germany)

    1999-07-01

    Disposing of sewage sludge involves high cost. Therfore, processes to reduce sewage sludge are more and more in demand. One such process is the treatment with ozone. The company WEDESCO GmbH is also concerned with ozonification of sewage sludge and carries out tests on a technical scale at a municipal sewage treatment plant. The objective is to reduce the amount of sewage sludge by approximately 50 %, corresponding, in the present case, to the organic sludge portion. (orig.) [German] Da die Entsorgung dieses Klaerschlamms hohe Kosten verursacht, gewinnen Verfahren zur Klaerschlammreduzierung zunehmend an Bedeutung. Eine Moeglichkeit der Reduzierung des Klaerschlamms besteht in der Behandlung mit Ozon. Auch die WEDECO GmbH befasst sich mit der Ozonung von Klaerschlamm und fuehrt Versuche im grosstechnischen Massstab auf einer kommunalen Klaeranlage durch. Ziel dieser Versuche ist es, den anfallenden Klaerschlamm um ca. 50% zu reduzieren, was in diesem Anwendungsfall dem organischen Anteil des Schlamms entspricht. (orig.)

  20. Cleaning of process and excess water from organic waste fermentation with a combination of biological treatment stage and microfiltration; Reinigung von Prozess- und Ueberschusswaessern aus der Bioabfallvergaerung durch Kombination aus biologischer Stufe und Mikrofiltration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buer, T.; Schumacher, J. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft

    1999-07-01

    Within the framework of an R and D project sponsored by the Deutsche Bundesstiftung Umwelt, cleaning of process and excess water from organic waste fermentation plants was studied at the Institute for Siedlungswasserwirtschaft of Aachen Technical University RWTH. The focus in studying these waste waters was on the adaptation and optimization of the ZenoGem {sup trademark} process - a biological cleaning technique with an integrated microfiltration membrane. The use of this technology had the following objectives: to safeguard compliance with the limiting values for direct or indirect discharge of excess water and to reduce the heavy metal freight of circulating process water reentering the fermentation process for mashing raw organic waste. Thus the pollutant content of the fermentation residue was to be cut down. (orig.) [German] Im Rahmen eines von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefoerderten Forschungs- und Entwicklungsvorhabens wurde am Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft der RWTH Aachen die Prozess- und Ueberschusswasserreinigung von Bioabfallvergaerungsanlagen untersucht. Dabei stellte die Adaption und Optimierung des ZenoGem {sup trademark} -Verfahrens - ein biologisches Reinigungsverfahren mit integrierter Mikrofiltrationsmembran - fuer diese Abwaesser den Untersuchungsschwerpunkt dar. Ziel war es, mit dieser Technologie zum einen die Grenzwerte fuer eine direkte oder indirekte Einleitung des Ueberschusswassers zu gewaehrleisten und zum anderen die zirkulierenden Prozesswaesser, die in den Vergaerungsprozess zum Anmaischen der Roh-Bioabfaelle zurueckgefuehrt werden, an Schwermetallen zu entfrachten. Hierdurch sollte eine Schadstoffreduktion im Gaerreststoff erzielt werden. (orig.)

  1. Optimierung von Elektrophorese- und Blottingtechnik der vWF-Multimeranalyse

    OpenAIRE

    Thiel, Christopher

    2010-01-01

    Die vWF-Multimeranalyse ist in ihrem Ablauf eine sehr komplexe, arbeitsaufwendige und störungsanfällige Methode zur Diagnostik eines VWS. So war es in der Vergangenheit schwierig, einen streng horizontalen Lauf der Plasmen während der Elektrophorese sicherzustellen. Es kam oftmals, vermutlich durch Leitfähigkeitsunterschiede, zu einem Aufstieg und Übertritt der Plasmen in den darüberliegenden Elektrodenpuffer. Ausserdem war es notwendig vor dem Blotten einen exakten Kontakt zwischen Agarosege...

  2. High temperature stable RF MEMS microwave switches

    OpenAIRE

    Klein, Stefan

    2010-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden elektrostatisch angesteuerte RF-MEMS Schalter mit kapazitiver Kopplung entwickelt, die Prozesstemperaturen von 400°C und darüber hinaus ohne Verlust der Funktionstüchtigkeit überstehen. Als Funktionsmaterial wird einerseits eine AlSiCu und andererseits eine WTi Legierung verwendet. Das Schalterprinzip beruht auf dem Wanderkeileffekt, der einen gekrümmten Biegebalken nutzt. Diese Verbiegung weg von der Substratoberfläche, die durch einen wohldefinierten intri...

  3. Improved patient repositioning accuracy by integrating an additional jaw fixation into a high precision face mask system in stereotactic radiotherapy of the head; Verbesserte lagerungsreproduzierbarkeit eines nichtinvasiven hochpraezisionsmaskensystems in der stereotaktischen Radiotherapie durch eine integrierte kieferfixierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lopatta, E.; Liesenfeld, S.M.; Bank, P.; Guenther, R.; Wiezorek, T.; Wendt, T.G. [Klinik fuer Radiologie, Abt. fuer Strahlentherapie, Friedrich-Schiller-Univ. Jena (Germany); Wurm, R. [Campus Charite Mitte, Klinik fuer Strahlentherapie, Berlin (Germany)

    2003-08-01

    Strahlentherapie. Material und Methoden: 29 Patienten wurden unter stereotaktischen Bedingungen fraktioniert bestrahlt. Jeder Patient erhielt das individuell angepasste Zwei-Halbschalen-Maskensystem (BrainLab trademark). Bei 18 dieser Patienten kam eine zusaetzliche Kieferfixierung entweder als Oberkieferfixierung (OKF) oder als zusaetzliche Unterkieferfixierung (UKF) zum Einsatz. Die Reproduzierbarkeit der Lagerung wurde durch Ausmessung von Verschiebungen anatomischer Strukturen auf Filmebene in 0 und 90 bestimmt. Vor den Aufnahmen in Gantryposition 0 und 90 erfolgte die Feinjustierung des Simulators ueber ein optisches Ringsystem. Insgesamt wurden waehrend der 2- bis 7-woechigen Therapie 844 Messungen an einem digitalen Bildverarbeitungssystem erhoben. Ergebnisse: Im Vergleich der Standardabweichungen der Messergebnisse ergibt sich unter Verwendung einer zusaetzlichen Kieferfixierung eine signifikante Verbesserung der Lagerungsreproduzierbarkeit in den drei Freiheitsgraden: Lateralverschiebung 0,6 mm mit Kieferfixierung vs. 0,7 mm ohne Fixierung (p < 0,001); Longitudinalverschiebung in 0 Aufnahme gemessen 0,5 vs. 1,3 mm (p < 0,001), Longitudinalverschiebung in 90 -Aufnahme gemessen 0,5 mm vs. 1,5 mm (p < 0,001), Vertikalverschiebung 0,6 vs. 0,9 mm (p = 0,001). Kein signifikanter Unterschied der Abweichungen ergibt sich im Vergleich zwischen OKF und UKF. Schlussfolgerung: Diese Untersuchung konnte eine signifikante Verbesserung der Lagerungspraezision durch die Verwendung einer zusaetzlichen, individuell geformten Kieferfixierung mit dem BrainLab trademark -Maskensystem nachweisen. Die Lagerungsvariabilitaet betraegt in allen Richtungen weniger als 2 mm. Somit kann der Sicherheitssaum um das klinische Zielvolumen insbesondere bei benignen Tumoren durch verbesserte Fixierung entscheidend verkleinert werden. (orig.)

  4. Formation of formaldehyde in biogas-engines and methods for reducing these emissions by exhaust-gas after-treatment; Entstehung von Formaldehydemissionen in Biogasmotoren und deren Verminderung durch inner- und nachmotorische Massnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, Markus; Wachtmeister, Georg; Prager, Maximilian [TU Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Verbrennungskraftmaschinen

    2011-07-01

    (BMU) following a resolution by the German Federal Parliament and attended by a Working Group of the Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V (FVV, Research Association for Combustion Engines). (orig.) [German] In der Vergangenheit wurden an Biogasmotoren immer wieder Grenzwertueberschreitungen der in der Technischen Anweisung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) limitierten Formaldehydemissionen festgestellt. Fuer die zukuenftige Einhaltung dieses Grenzwertes an bestehenden und neuen Anlagen wurden am Lehrstuhl fuer Verbrennungskraftmaschinen der Technischen Universitaet Muenchen im Rahmen des FVV-Forschungsvorhabens 918 die Ursachen und die Moeglichkeiten zur innermotorischen Verminderung dieser Emissionen untersucht. Dabei zeigte sich, dass die Formaldehydemissionen nur sehr eingeschraenkt durch innermotorische Massnahmen verringert werden koennen, ohne Wirkungsgrad und Stickoxidemissionen negativ zu beeinflussen. Dies und eine zusaetzliche Verschaerfung der Grenzwerte im Januar 2009 durch LAI-Beschluss machen den Einsatz von Abgasnachbehandlungstechniken notwendig. Wegen der fehlenden Datenbasis ueber das Langzeitverhalten solcher Systeme im Biogasbetrieb wurden deshalb in einem weiteren Vorhaben zwei Modellanlagen mit unterschiedlichen Technologien zur Abgasnachbehandlung ueber sechs Monate hinweg hinsichtlich ihrer Formaldehydemissionen ueberwacht. Im Hinblick auf die aktuelle Klimadebatte und die Klimawirksamkeit von Methan, die eine zukuenftige Begrenzung dieser Emissionen erwarten laesst, wurden darueber hinaus auch die Methanemissionen dieser Anlagen untersucht. Die Untersuchungen zeigten, dass beide betrachteten Abgasnachbehandlungstechnologien, Regenerative Thermische Oxidation (RTO) und Oxidationskatalysator (Oxi-Kat) grundsaetzlich geeignet sind, die geltenden Formaldehydgrenzwerte sicher zu unterschreiten. Es wurde jedoch auch klar, dass weiterer Forschungsbedarf hinsichtlich der Dauerhaltbarkeit des Oxi-Kats und dem Instationaerbetrieb des RTO

  5. Inhibitor efficiency in long-time protection of steel tanks for the chemical surface preparation against local corrosion by process solutions containing hydrochloric acid; Inhibitorwirksamkeit beim Langzeitschutz von Stahlbehaeltern fuer die chemische Oberflaechenvorbereitung gegen oertliche Korrosion durch salzsaeurehaltige Prozessloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stieglitz, U.; Schulz, W.D. [Institut fuer Korrosionsschutz Dresden GmbH, Gostritzer Str. 61-63, D-01217 Dresden (Germany)

    2004-02-01

    The efficiency of prevailing acid inhibitors is examined by age hardening heavy tank-steel plates in technically usual hot-galvanizing solutions for 1000 hours. With acid inhibitors local corrosion emerged as shallow pit formation first and foremost in hydrochlorid acid pickles (20 g/l HCl) at ambient temperature as well as in cleaners containing hydrochloric acid (10-30 g/l HCl) at 40 C when other conditions also applied. Above all, local corrosion was produced if the inhibitor concentration became too low (0.2 g/l) in connection with a minimum hydrochloric acid concentration (10-30 g/l). However, oxidizing agents like iron(III)-ions (5-10 g/l), atmospheric oxygen and free chlorine (100-1000 mg/l) lead to local corrosion, too. Local corrosion did not emerge in rinse baths (2-10 g/l HCl) and fluxing material solutions of zinc chloride and ammonium chloride (pH value: 2.0-5.5). Here uniform corrosion developed. Acid inhibitors turned out to be very effective against uniform corrosion in the examined long-time period (inhibiting values up to 99%). (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Die Wirksamkeit handelsueblicher Saeureinhibitoren wird durch eine Auslagerung von Grobblechen aus Behaelterstahl ueber 1000 Stunden in technisch gebraeuchlichen Loesungen der Feuerverzinkung untersucht. Oertliche Korrosion ist als Muldenkorrosion in Gegenwart von Saeureinhibitoren vor allem in Salzsaeurebeizen (20 g/l HCl) bei Raumtemperatur und in salzsaeurehaltigen Reinigern (10-30 g/l HCl) bei 40 C aufgetreten, wenn Zusatzbedingungen erfuellt sind. Oertliche Korrosion wird vorwiegend durch eine Unterschreitung der Inhibitorkonzentration (0,2 g/l) in Verbindung mit einer minimalen Salzsaeurekonzentration (10-30 g/l) ausgeloest. Aber auch Oxidationsmittel wie Eisen(III)-Ionen (5-10 g/l), Luftsauerstoff und freies Chlor (100-1000 mg/l) fuehren zu oertlicher Korrosion. In Spuelbaedern (2-10 g/l HCl) und Flussmittelloesungen aus Zinkchlorid und Ammoniumchlorid (p

  6. MicroRNAs and vascular remodeling in pulmonary hypertension

    OpenAIRE

    Brock, Matthias

    2012-01-01

    Die pulmonale Hypertonie (PH) ist der Überbegriff für verschiedene Krankheitsbilder, welche in einer signifikanten Erhöhung des Blutdrucks im Lungenkreislauf resultieren und auf Grund des vermehrten rechtsventrikulären Afterloads letztendlich zum Rechtsherzversagen führt. Die chronisch Drucksteigerung in der Lungenblutbahn wird im Wesentlichen durch drei pathogenetische Ereignisse verursacht: eine Mikrothrombosierung der Gefässbahn, eine übermässige Vasokonstriktion, sowie durch einen fibroti...

  7. Untersuchungen zum Potential eines Verbrennungsmotors mit Druckwellenlader

    OpenAIRE

    Binder, Emanuel

    2015-01-01

    Mithilfe der Abgasturboaufladung lässt sich der Kraftstoffverbrauch im Fahrzeugbetrieb durch das Anheben der spezifischen Motorleistung senken. Im Gegensatz zur mechanischen Aufladung verschlechtert sich jedoch mit der Abgasturbolaufladung das Ansprechverhalten. Eine Möglichkeit den Zielkonflikt von Kraftstoffverbrauch und Ansprechverhalten zu lösen ist es, den Abgasturbolader durch einen Druckwellenladers zu ersetzen. Dieser überträgt die Abgasenergie direkt auf die Frischluft in Form von Dr...

  8. Protecting the Body in War and Combat

    OpenAIRE

    Mödlinger, M. (Marianne)

    2018-01-01

    Die Publikation bietet erstmals einen Gesamtüberblick über metallene Schutzwaffen (Helme, Panzer, Beinschienen) der europäischen Bronzezeit. Typologie und Chronologie sowie Herstellung und Verwendung der Schutzwaffen werden erörtet. Dies wurde durch eine umfassende Neuaufnahme vor allem osteuropäischer Funde und durch zahlreiche Materialanalysen möglich. This monograph provides an overview of all metal body armour from the European Bronze Age from a typo-chronological perspective but also ...

  9. Spannungsaktivierte Natriumkanäle im Corpus luteum des Primaten und ihre Rolle bei der Regulation von Steroidproduktion und Luteolyse

    OpenAIRE

    Bulling, Andreas

    2008-01-01

    Im Ovar des Menschen und im Corpus Luteum des Rhesusaffen konnte die mRNA für einen bislang nur im peripheren Nervensystem und in neuroendokrinen Zellen gefundenen spannungsaktivierten Natriumkanal (eNaK, SCN9A) nachgewiesen werden. In kultivierten humanen Granulosaluteinzellen wurden sowohl die Transkriptmenge, als auch die durch depolarisierende Spannungspulse ausgelösten, TTX-sensitiven transienten Ströme durch hCG negativ reguliert. Trotz des gleichzeitigen Vorkommens spannungsaktivierter...

  10. Untersuchungen zur oxidativen Bildung von Stickstoffmonoxid in Pflanzen sowie zur Visualisierung von Stickstoffmonoxid mittels Fluoreszenzfarbstoffen

    OpenAIRE

    Rümer, Stefan

    2013-01-01

    Stickstoffmonoxid (NO) ist ein gasförmiges, relativ stabiles Radikal, das in Pflanzen u. a. durch Reduktion aus Nitrit unter Katalyse des Enzyms Nitratreduktase gebildet wird. In tierischen Organismen wird NO dagegen über einen oxidativen Syntheseweg aus der Ami-nosäure L-Arginin katalysiert durch verschiedene Isoformen der NO-Synthasen (NOS) hergestellt. Es besitzt im tierischen System vielfältige Funktionen u. a. als Neurotransmitter sowie Blutfluss und -druck regulierendes Agens. Im Pflanz...

  11. Charakterisierung und Modellierung der interferierenden klimatischen, orographischen und anthropogenen Einflüsse auf die Landschaftsentwicklung des oberen Rio Guadalentín (Spanien)

    OpenAIRE

    Riedlinger, Torsten

    2006-01-01

    Mit der vorliegenden Arbeit wurde exemplarisch die holozäne Klima- und Landschaftsentwicklung für einen semiariden Natur- und Kulturraum in Südost-Spanien rekonstruiert. Dabei wurden unterschiedliche klimatologische, orographische und anthropogene Einflussfaktoren beschrieben und deren interdependentes Wirkungsgefüge abgeleitet. Dies erfolgte durch die Analyse des subrezenten Regionalklimas, anhand eines an die semi-ariden Bedingungen angepassten Wasserhaushaltsmodells sowie durch die Einbezi...

  12. Wie vollzieht sich der (bürokratische) Wandel von Staatlichkeit? - das Beispiel der Europäisierung des Mehrebenenverwaltungssystems Deutschlands

    OpenAIRE

    Felder, Michael

    2007-01-01

    In dem Beitrag werden die Auswirkungen der Europäisierung auf die bundesdeutschen Verwaltungen auf einer breiten empirischen Grundlage analysiert. Dabei geht es zum einen um das Ausmaß der Europäisierung und zum anderen um die sich herausbildenden spezifischen Verarbeitungsformen. Europäisierung führt zu einem hohen Grad an Binnen- und Umweltkomplexität, deren Verarbeitung durch europa- und verwaltungspolitische Frames sowie durch strategisches Verhalten erfolgt. Der Oppprtunismus der Verwalt...

  13. The production of wear protection coatings reinforced with tungsten carbide by temperature-controlled welding with the CO{sub 2} laser; Herstellung wolframkarbidverstaerkter Verschleissschutzschichten durch temperaturgeregeltes Auftragschweissen mit dem CO{sub 2}-Laser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nowotny, S.; Boddin, G.C.; Luft, A.; Techel, A. [Fraunhofer-Inst. fuer Werkstoffphysik und Schichttechnologie, Dresden (Germany); Uelze, A. [Hochschule fuer Technik und Wirtschaft Dresden (Germany)

    1995-12-31

    Protective coatings can be produced by laser coating with metal alloys reinforced by carbide, whose resistance to abrasive wear with a content of 40 to 50% by volume of hard material is comparable to sintered TC-Co hard metal. Due to the remaining ductile material behaviour and the metallurgical binding to the substrate, the coatings have high impact, fatigue and adhesion strengths. The use of process control leads to a stable coating process and to increased safety and reproduceability when working in narrow parameter areas. (orig./RHM) [Deutsch] Durch das Laserbeschichten mit karbidverstaerkten Metallegierungen koennen Schutzschichten erzeugt werden, deren Widerstand gegen Abrasivverschleiss bereits bei einem Hartstoff-Volumengehalt von 40 bis 50% gesintertem WC-Co-Hartmetall vergleichbar ist. Aufgrund des verbleibenden duktilen Werkstoffverhaltens und der metallurgischen Bindung zum Substrat verfuegen die Schichten ueber hohe Schlag-, Ermuedungs- und Haftfestigkeiten. Der Einsatz der Prozessregelung fuehrt zu einem stabilen Beschichtungsvorgang und zu einer erhoehten Sicherheit und Reproduzierbarkeit beim Arbeiten in eng begrenzten Parameterbereichen. (orig./RHM)

  14. New epoxide polymers generated by metal organic catalysts (chelates) and their application in composite structures. Pt. 2. Final report; Neue Epoxidpolymere durch Metallorgano-Katalysatoren und ihr Einsatz in Faserverbundstrukturen. T. 2. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merz, T.; Raeckers, B.

    1999-08-01

    Epoxy resins cured by catalysts based on chelate compound can offer an additional potential concerning storage and heat stability, toughness and curing characteristic. To prove these advantages and to prepare a serial application was target of the project, by which physico-chemical investigations, determination of mechanical properties and component tests were used. Besides an improvement of storage time and a minimized curing cycle a satisfactory processing behaviour and mechanical properties approaching currently used aircraft materials became evident. Serial production of fibre reinforced components for automotive industry is basically possible, because all requirements concerning costs, performance and station time were met. The results can also be used for new applications in other technical fields like apparatus construction or sporting goods industry. (orig.) [German] Mittels Metallorganokatalysatoren gehaertete Epoxidharze versprechen gegenueber herkoemmlichen Systemen zusaetzliche Potentiale hinsichtlich Lager- und Waermestabilitaet sowie Zaehigkeit und Haertungscharakteristik. Diese nachzuweisen und eine zukuenftige Serienanwendung vorzubereiten war Ziel des Projektes, wozu physico-chemische Untersuchungen, mechanische Kennwertermittlungen und Bauteilversuche dienten. Neben verbesserter Lagerstabilitaet und minimierten Haertungszyklen konnten gute Verarbeitungseingeschaften und ein Leistungsprofil nachgewiesen werden, das nahe an das heutiger Luftfahrtwerkstoffe heranreicht. Die Serienherstellung von Faserverbundbauteilen im Automobilbau ist prinzipiell moeglich, da durch die entwickelten Katalysatoren alle Vorgaben hinsichtlich Kosten, Leistungsfaehigkeit und Taktzeiten erreicht werden konnten. Hierdurch koennen sich auch fuer andere Bereiche (z.B. Geraetebau, Sportartikelindustrie) neue Anwendungsmoeglichkeiten eroeffnen. (orig.)

  15. Enhancing the dewatering properties of sludge through aimed building-up of floc structures on the basis of detailed morphological analyses; Verbesserung der Entwaesserungseigenschaften von Schlaemmen durch den gezielten Aufbau von Flockenstrukturen auf der Basis detaillierter morphologischer Analysen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nagel, M.; Ay, P. [Brandenburgische Technische Univ. Cottbus (Germany). Lehrstuhl Aufbereitungstechnik

    1999-07-01

    Aimed building-up of aggregates as they originate in flocculation processes, for instance in sewage and sludge treatment, have especially lately been meeting with increasing resonance: they permit to influence, inter alia, important properties (e.g., the dewatering properties) of such systems. As conventional mathematical methods for the characterization of flocs - as a basis for process optimization - are inadequate or flawed, a concept for the effective characterization of the inner getup of such structures needs to be sought. One approach is cluster analysis, which is demonstrated and discussed in the present paper by means of the evaluation of sectional views of floc structures. (orig.) [German] Der gezielte Aufbau von Aggregaten, wie sie bei Flockungsprozessen z.B. in der Abwasser- und Schlammbehandlung entstehen, findet besonders in juengerer Zeit zunehmend Beachtung, da sich damit unter anderem wichtige Eigenschaften (z.B. die Entwaesserungseigenschaften) dieser Systeme beeinflussen lassen. Da herkoemmliche mathematische Methoden zur Charakterisierung von Flocken - als Basis fuer eine Prozessoptimierung - nur unzureichend bzw. fehlerbehaftet sind, ergibt sich daraus die Notwendigkeit, nach einem Konzept zur effektiven Charakterisierung des inneren Aufbaus solcher Strukturen zu suchen. Ein Ansatz ist die Clusteranalyse, die im Beitrag durch die Auswertung von Schnittbildern von Flockenstrukturen vorgestellt und diskutiert wird. (orig.)

  16. New epoxide polymers generated by metal organic catalysts (chelates) and their application in composite structures. Pt. 1. Final report; Neue Epoxidpolymere durch Metallorgano-Katalysatoren und ihr Einsatz in Faserverbundstrukturen. T. 1. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merz, T.; Raeckers, B.; Boettcher, A.; Haessler, R.; Renner, M.; Schmidtke, K.

    1999-08-01

    Epoxy resins cured by catalysts based on chelate compound can offer an additional potential concerning storage and heat stability, toughness and curing characteristic. To prove these advantages and to prepare a serial application was target of the project, by which physico-chemical investigations, determination of mechanical properties and component tests were used. Besides an improvement of storage time and a minimized curing cycle a satisfactory processing behaviour and mechanical properties approaching currently used aircraft materials became evident. Serial production of fibre reinforced components for automotive industry is basically possible, because all requirements concerning costs, performance and station time were met. The results can also be used for new applications in other technical fields like apparatus construction or sporting goods industry. (orig.) [German] Mittels Metallorganokatalysatoren gehaertete Epoxidharze versprechen gegenueber herkoemmlichen Systemen zusaetzliche Potentiale hinsichtlich Lager- und Waermestabilitaet sowie Zaehigkeit und Haertungscharakteristik. Diese nachzuweisen und eine zukuenftige Serienanwendung vorzubereiten war Ziel des Projektes, wozu physico-chemische Untersuchungen, mechanische Kennwertermittlungen und Bauteilversuche dienten. Neben verbesserter Lagerstabilitaet und minimierten Haertungszyklen konnten gute Verarbeitungseingeschaften und ein Leistungsprofil nachgewiesen werden, das nahe an das heutiger Luftfahrtwerkstoffe heranreicht. Die Serienherstellung von Faserverbundbauteilen im Automobilbau ist prinzipiell moeglich, da durch die entwickelten Katalysatoren alle Vorgaben hinsichtlich Kosten, Leistungsfaehigkeit und Taktzeiten erreicht werden konnten. Hierdurch koennen sich auch fuer andere Bereiche (z.B. Geraetebau, Sportartikelindustrie) neue Anwendungsmoeglichkeiten eroeffnen. (orig.)

  17. Engine 3E. NO{sub x} reduction by means of homogenisation of mixtures inside combustion chambers. Final report; Engine 3E. NO{sub x}-Reduktion durch Homogenisierung des Gemisches in Brennkammern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zarzalis, N.; Homann; Schubert

    1999-11-05

    This is the final report of the Technology Project 'NO{sub x} reduction by means of homogenisation of mixtures inside combustion chambers', which is part of the Engine 3E 2010 programme of the BMBF, which was to promote research in aircraft engineering. In this project, technologies were developed to achieve a 60% reduction of NO{sub x} emissions as compared to ICAO '95 in an annular combustion chamber in realistic operating conditions where the emissions of substances oher than NO{sub x} were to be of the same level as the emissions of modern jet drives. Further, the design of the new combustion chamber was to be conventional in order to retain the possibility of converting existing propulsion systems to the new technology. [German] Diese Notiz enthaelt den Abschlussbericht des Technologievorhabens 'NO{sub x}-Reduktion durch Homogenisierung des Gemisches in Brennkammern'. Das Vorhaben ist Teil des Luftfahrtfoerderprogramms Engine 3E 2010 der Bundesregierung und wird vom Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie (BMBF) unter dem Foerderkennzeichen 20T9540 gefoerdert. Das Programm wurde am 01. Juli 1995 begonnen und endete am 30. Juni 1999. Entsprechend dem Foerderantrag wurden in dem Vorhaben Einzeltechnologien erarbeitet, die erforderlich sind, um eine 60% Reduktion der NO{sub x}-Emissionen gegenueber ICAO '95 in einer Ringbrennkammer unter realistischen Betriebsbedingungen zu demonstrieren, wobei die restlichen Emissionen das Emissionsniveau moderner Triebwerke nicht ueberschreiten sollten. Darueber hinaus sollte das aeussere Design der zu entwickelnden Brennkammer sind von konventionellen Brennkammern nicht unterscheiden, um die Moeglichkeit der Umruestung von alten Triebwerken mit der Brennkammern der neuen Technologie offen zu halten. (orig.)

  18. Stabilization of the cleaning of anaerobic waste water with the aid of activated sludge following receipts of hydrogen peroxide; Stabilisierung der anaeroben Abwasserreinigung durch Belebtschlamm nach Eintrag von Wasserstoffperoxid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stupperich, E. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Angewandte Mikrobiologie; Gerstmeir, R. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Angewandte Mikrobiologie; Marqua, J. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Angewandte Mikrobiologie; Rothfuss, A. [Ulm Univ. (Germany). Abt. Angewandte Mikrobiologie

    1996-12-31

    Some municipal and industrial sewage treatment plants comprise an aerobic and an anaerobic unit. However, discharge conditions may be such as to cause strong oxidants like hydrogen peroxide (H{sub 2}O{sub 2}) to enter the anaerobic unit. As measurements of the reduction-oxidation potential in an acidification stage showed, small concentrations of H{sub 2}O{sub 2}, already, may cause irreversible damage to the anaerobic bacterial strains living there. Adding activated sludge from the aerobic unit to such a system can prevent the damage. Probably, the enzyme catalase protects the anaerobic system against the oxydizing effect of hydrogen peroxide: this enzyme from aerobic bacteria and optionally aerobic bacteria causes the ecologically compatible decomposition of hydrogen peroxide into water and oxygen, which is substantially less reactive. Optionally aerobic bacteria, which are also added, protect the anaerobic system further by consuming this oxygen. (orig.) [Deutsch] Manche kommunalen und industriellen Klaeranlagen bestehen aus einer Aerobie und einer Anaerobie. Verschiedene Einleitungsbedingungen koennen aber dazu fuehren, dass in die Anaerobie starke Oxidationsmittel wie Wasserstoffperoxid (H{sub 2}O{sub 2}) gelangen. Messungen des Redoxpotentials in einer Versaeuerungsstufe zeigen, dass bereits geringe Konzentrationen an H{sub 2}O{sub 2} die dort lebenden anaeroben Bakterienkulturen irreversibel schaedigen. Wird aber einem solchen System Belebtschlamm aus der Aerobie zudosiert, so kann diese Schaedigung verhindert werden. Wahrscheinlich schuetzt das Enzym Katalase die Anaerobie vor der oxidierenden Wirkung des Wasserstoffperoxids. Dieses Enzym aus aeroben und fakultativ aeroben Bakterien zersetzt naemlich Wasserstoffperoxid oekologisch vertraeglich in Wasser und den bedeutend weniger reaktiven Sauerstoff. Zum Schutz der Anaerobie wird auch dieser Sauerstoff durch die zudosierten fakultativ aeroben Bakterien verbraucht. (orig.)

  19. If science does create more than knowledge. A congress is asking for 'education by science'; Wenn Wissenschaft mehr als Wissen schafft. Ein Kongress fragt nach 'Bildung durch Wissenschaft'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nuissl, E. (ed.)

    2002-07-01

    The role of science in the development of the so-called 'knowledge society' was investigated at this interdisciplinary congress. Three problem areas were identified: 1. Science itself must constantly review its own ethical fundamentals and investigate and extend its ability to keep a dialogue running. 2. Society is asked to provide an ethical and moral orientation for dealing with newly acquired knowledge and to define the social standing of science. 3. Each and every individual must work on maintaining and extending his or her level of knowledge in order to cope with everyday life and perform social functions. [German] Ziel des Kongresses ''Bildung durch Wissenschaft'' war es, im interdisziplinaeren Austausch die Rolle der Wissenschaft bei der Entwicklung der so genannten ''Wissensgesellschaft'' zu eroertern. Der enorme Wissenszuwachs des vergangenen Jahrhunderts bedeutet eine Zunahme des ''Machbaren'', von dessen positiven wie negativen Folgen die Gesellschaft und der Einzelne gleichermassen betroffen ist. Das gilt gerade fuer diejenigen Technologien und Wissensbestaende, die im Alltag von Bedeutung sind. Der Kongress beschaeftigte sich mit diesen Entwicklungen und mit den Problemen, die sich daraus ergeben. Der erste Problemkreis betrifft die Wissenschaft selbst: Sie muss sich ihrer eigenen ethischen Grundlagen wieder neu vergewissern, ihre Dialogfaehigkeit ueberpruefen und erweitern. Ein zweiter Problemkreis ist auf Seiten der Oeffentlichkeit auszumachen: Die Gesellschaft wird ethische und moralische Orientierungen fuer den Umgang mit dem neu erworbenen Wissen schaffen und grundsaetzlich den gesellschaftlichen Stellenwert der Wissenschaft bestimmen muessen. Der dritte Problemkreis stellt sich dem Einzelnen: Jeder ist gefordert, kontinuierlich sein Wissensniveau zu erhalten und zu erweitern, um den Alltag bewaeltigen und gesellschaftliche Aufgaben wahrnehmen zu koennen. (orig.)

  20. Steinzeitliche Kochexperimente

    DEFF Research Database (Denmark)

    Philippsen, Bente; Glykou, Aikaterini; Piezonka, Henny

    dem Kohlenstoff aus den Krusten können die Gefäße 14C-datiert werden. In den letzten Jahren wurde allerdings immer deutlicher, dass 14C-Daten durch einen Süßwasser-Reservoireffekt verzerrt werden können. Proben, die aus einem Süßwassersystem stammen, erscheinen dadurch bei der 14C-Datierung einige...

  1. Brennstoffzellentechnik

    Science.gov (United States)

    Kurzweil, Peter

    Brennstoffzellen "verbrennen" einen Brennstoff nicht mit einer Feuererscheinung unter Freisetzung von Wärme. Anders als ihr Name vermuten lässt, wird üblicherweise Wasserstoff wie in einer Batterie durch elektrochemische Vorgänge verstromt statt verbrannt. Brennstoffzellen wandeln die im Brennstoff gespeicherte chemische Energie direkt in Elektrizität — ohne Umweg über Wärme!

  2. Riedel, Wolfgang; Lange, Horst (Hrsg.): Landschaftsplanung

    OpenAIRE

    Schlosser, Siegfried

    2013-01-01

    Endlich liegt für einen breiten Nutzerkreis ein aktuelles, alle wesentlichen Bereiche der Landschaftsplanung behandelndes Lehrbuch vor! Erfreulich auch, dass durch die langjährige berufliche Tätigkeit mehrerer beteiligter Autoren im Osten Deutschlands, insbesondere der beiden Herausgeber, viele Erfahrungen aus der Landschaftsplanung der neuen Bundesländer mit einbezogen werden konnten.

  3. Digitalisierungsverlierer: Problem, Ziele, Massnahmen

    OpenAIRE

    Kovic, Marko; Akbulut, Emre

    2018-01-01

    Der Megatrend der Digitalisierung verändert unsere Gesellschaft umbruchartig und irreversibel. Das ist eine grosse Chance, denn Digitalisierung bedeutet Fortschritt und Innovation. Digitalisierung schafft aber auch Digitalisierungsverlierer: Menschen, welche als zufällige Opfer der Digitalisierung einen wirtschaftlichen Netto-Schaden durch die Digitalisierung erfahren. Als demokratische Gesellschaft müssen wir den negativen Impact der Digitalisierung auf potenzielle Digitalisierungsverlierer ...

  4. Exodus to the Virtual World. How Online Fun is Changing Reality von Edward Castronova

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl H. Stingeder

    2011-03-01

    Full Text Available Edward Castronova zeichnet in seinem Buch ein denkwürdiges Bild einer Zukunft, in der die Teilnahme an virtuellen Welten quer durch sämtliche Alters- und Gesellschaftsschichten ein selbstverständlicher Teil des Alltags ist. Die Grundannahme lautet: ausgehend vom Exodus aus der realen Welt in virtuelle Spiel-Umgebungen wird die menschliche Erwartungshaltung an das Leben zunehmend durch Spielspaß beeinflusst. Synthetische Spielwelten motivieren bereits heute durch einen nahezu unerschöpflichen Vorrat an spielerisch zu bewältigenden Aufgaben und durch die Vielfalt an zu erreichenden Zielen und den sich bietenden Möglichkeiten. In anderen Worten: Es gibt immer etwas zu tun. Darüber erfolgt in synthetischen Spielräumen eine durch die Bank faire Entlohnung mittels Spiel-Erfolgen; ferner können Spieler zu gleichen Bedingungen in der virtuellen Hierarchie aufsteigen. Das Wichtigste dabei: Es macht Spaß.

  5. Optimised utilisation of existing incinerators by installation of upstream reactors for treatment of waste with high calorifica value - HYBRID waste treatment plants; Optimierte Nutzung bestehender Abfallverbrennungsanlagen durch Errichtung vorgeschalteter Reaktoren zur Behandlung heizwertreicher Abfaelle - HYBRID-Abfallbehandlungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    El Labani, M

    2000-07-01

    Abfallverbrennungsanlagen nachtraeglich um leistungsfaehige Rauchgasreinigungssysteme ergaenzt werden. Dies fuehrte zu einem erheblichen Anstieg der Kosten und Behandlungsgebuehren mit dem entsprechenden Druck zur optimierten Nutzung. Zusaetzliche Behandlungskapazitaeten werden benoetigt fuer heizwertreiche Abfaelle. Sie koennen zwar in konventionellen Abfallverbrennungsanlagen fuer Hausmuell behandelt werden, bedingen aber aufgrund des hoeheren Heizwertes eine Durchsatzreduzierung was die Kostensituation weiter negativ beeinflusst. Daher favorisieren aktuelle Konzepte die Behandlung heizwertreicher Abfaelle in spezifischen, dezentralen Anlagen. Die ueblicherweise kleinen Anlagen gehen einher mit hohen Nebenkosten der Errichtung. Zur Abschaetzung des Optimierungspotentials bestehender Abfallverbrennungsanlagen wurde deren Auslastungssituation untersucht. Bei umfangreichen Messkampagnen am MHKW Darmstadt konnte selbst bei 100%iger Auslastung der Verbrennungseinheit in der Rauchgasreinigungsanlage eine Luecke aufgezeigt werden, die durch eine entsprechend angepasste Vorschaltanlage aufgefuellt werden koennte. Eine solche Vorschaltanlage definiert zusammen mit der bestehenden Abfallverbrennungsanlage eine HYBRID-Abfallbehandlungsanlage. Die Bereitstellung eines Instrumentariums zur Unterstuetzung der Entscheidungsfindung bei der Konzeption solcher Anlagen ist Gegenstand dieser Arbeit. (orig.)

  6. Water quality and management - the use of models for the estimation of the hazard potential for groundwater by organic pollutants in solid waste; Gewaesserguete und Wasserwirtschaft - Anwendung von Modellen zur Abschaetzung der Grundwassergefaehrdung durch organische Stoffe aus Reststoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, M.

    2000-08-31

    Abschaetzmodell MCPELMO 2.0 eingebaut. Im neuentwickelten MCPELMO 2.0 sind insgesamt 22 Versickerungsszenarien definiert, die auf einer Kombination der Bodenregionenkarte der Bundesrepublik Deutschland (12 Bodenregionen) mit 9 repraesentativen Klimastationen basieren, von denen taegliche Temperatur- und Niederschlagsdaten ueber einen Zeitraum von 30 Jahren vorlagen. Parallel zu der Modellentwicklung wurden Nomogramme auf der Basis der Algorithmen von MCPELMO 2.0 erstellt, mit denen die Sickerwasserkonzentrationen ebenfalls grafisch abgeschaetzt werden konnten. Die Ergebnisse des Simulationsprogramms MCPELMO 2.0 wurden mit ausfuehrlichen Simulationen ueber jeweils 1000 Jahre mit dem Computerprogramm PELMO verglichen. Die Analyse zeigte, dass das (im Vergleich mit PELMO) um Groessenordnungen schnellere Screeningmodell MCPELMO 2.0 in der Lage war, sinnvolle Konzentrationen im Sickerwasser fuer die meisten Substanzen abzuschaetzen. Darueber hinaus kann davon ausgegangen werden, dass die Abschaetzung im Vergleich mit einer ausfuehrlichen Simulation konservativ ist, das heisst das MCPELMO 2.0 die Konzentrationen tendenziell ueber- und nicht unterschaetzt. Geringere Konzentrationen als bei den ausfuehrlichen PELMO-Simulationen traten nur bei Substanzen mit KOC-Werten oberhalb von 5000 L/kg bzw. Halbwertszeiten oberhalb von 2000 Tagen auf. (orig.)

  7. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    den Energiesektor entwickelte Least Cost Planning zu uebertragen. Auf der Basis einer Analyse der in der Literatur dokumentierten Ansaetze und der vorhandenen Bewertungsverfahren fuer oeffentliche Massnahmen wurden Anforderungen an Methodik und Entwicklung eines verbesserten Bewertungsverfahrens formuliert. Dieses muss verkehrsmitteluebergreifend (intermodal) und verkehrsuebergreifend (integriert) sein. Das entwickelte Verfahren ermoeglicht erstens die Darstellung der Verkehrsausgaben und Einnahmen einer Stadt im Jahresueberblick, und zweitens die vergleichende Bewertung von Planungsvarianten. Dies wurde anhand verschiedener Varianten fuer die Erschliessung eines Gewerbegebiets im Norden Freiburgs illustriert. Dabei wurden drei Varianten untersucht: die Verlaengerung einer Stadtbahnstrecke, die Verdichtung des Busverkehrsnetzes und die Einrichtung von Service-Stationen und weitere Foerdermassnahmen fuer den Fahrradverkehr. Neben den Berechnungen von Einnahmen und Ausgaben fuer jede Variante wurde eine uebersichtliche Darstellung von Auswirkungen auf die Verkehrsnachfrage, die Belastung mit Luftschadstoffen und Laerm sowie den Flaechenverbrauch entwickelt. Im Ergebnis schneidet die Erschliessung mit dem Fahrrad tendenziell guenstig ab. Der Abschlussbericht umfasst drei Baende sowie einen Leitfaden zur Anwendung des Verfahrens in Kommunen. Dazu gehoert ein Satz Tabellen im Excel Format, der die leichte Anwendung ermoeglicht. (orig.)

  8. Internationale Wachstumsstrategien produzierender Familienunternehmen durch Mergers & Acquisitions

    NARCIS (Netherlands)

    Sachs, Andreas Fabian Constantin Johannes

    2007-01-01

    Family businesses are experiencing a revival in the German economy. In the face of the challenges of globalization and the ongoing relocation of production facilities, “home base oriented” enterprises meet with increasing attention and gain in importance. Family-owned enterprises have indeed been

  9. Wolframcarbid/Silber-Kontaktwerkstoffe durch Gasdruckinfiltration

    OpenAIRE

    Stadler, Thomas

    2017-01-01

    von Thomas Stadler Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2017

  10. Erkenntnisgewinnn durch Virtuelle Realitäten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Breiner, Tobias

    2009-11-01

    Full Text Available Virtual reality will gain a more and more important role in our everyday life. So it is very important to understand fully the impact and influence virtual reality will have on or view of the world. This article reveals that the interdependencies between the real space and the virtual space are much more subtle and profound then on first sight. Especially the value of several mathematical, physical and biological models and simulation methodologies will be reestimated by the use of virtual reality in the long term. As an example the article describes the historical chain from quaternions to quaoaring and how this may lead to a paradigm change in biology.

  11. Safety by simulation; Sicherheit durch Simulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, Eberhard [KSG Kraftwerks-Simulator-Gesellschaft mbH, Essen (Germany); GfS Gesellschaft fuer Simulatorschulung mbH, Essen (Germany)

    2009-06-15

    Simulator training is a key component in achieving and preserving on the long term the necessary expertise of plant personnel also required by the authorities. In this way, it makes an important contribution to the safe operation of nuclear power plants. Simulators are a component in the training of operating personnel of nuclear power plants which allows nuclear power plant operators to be prepared in a focused and practice-oriented way for their activity in everyday plant operation and for possible accident simulation. The simulator center is supported by 5 nuclear power plant operators: the German E.ON Kernkraft GmbH, RWE Power AG, EnBW Kraftwerke AG, and Vattenfall Europe Nuclear Energy GmbH companies as well as the Netherlands N.V. Electriciteits-Produktiemaatschappij Zuid-Nederland. They established a joint enterprise in Essen which performs in one central place the duty of simulator training incumbent upon all nuclear power plants. (orig.)

  12. Health injuries by noise; Gesundheitsgefahren durch Laerm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Plath, P [Klinik fuer Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie, Bochum Univ., Prosper-Hospital, Recklinghausen (Germany)

    1995-07-01

    Within the civilized world, noise is a common danger for health. There is not only the well known hearing loss by occupational noise, but there are also a lot of noise induced hearing losses by noise injuries in private life which are comparable to the occupational ones. The sources of these injuries within private life mostly are unknown and can be found in household goods as well as from listening to loud music. Also the danger from loud cracks mostly is underestimated, so as the cracks from children toys often reach more than 150 dB(Al). Alladay`s noise levels, e.g. in public trafic, also reach dangerous levels, and the sum of all these noise injuries results in a lesion of the cilias of the outer hair cells in the Corti`s organ. The resulting hearing loss is called `sociacusis` and increases the effect of physiological presbyacusis to an amount that results in the fact, that more than 10% of all adults in civilized countries have a severe, handicapping deafness. The immediate effect of noise in this regard is intensified by the effects of disturbing noise onto the psychovegetative and hormonal regulations by chronical stress. So people in civilized countries are going to become a society of hard hearing subjects, and deafness will become a common peoples` disease. (orig.) [Deutsch] Laerm ist in der zivilisierten Welt ein allgemeines Gesundheitsproblem. Es gibt nicht nur die berufliche Laermschwerhoerigkeit, die gut erforscht ist, sondern schaedlicher Laerm tritt sehr oft auch im Privatleben auf und verursacht Gehoerschaeden, die der beruflich bedingten Laermschwerhoerigkeit vergleichbar sind. Die Gehoergefaehrdung im Privatleben ist oft unbekannt und betrifft neben lauten Geraeten im Haushalt und dem Hoeren zu lauter Musik auch die oft in ihrer Gefaehrlichkeit unterschaetzten Knalle, die selbst bei Kinderspielzeug Spitzenwerte der Pegel von ueber 150 dB(Al) erreichen. Die allgemeine zivilisatorische Laermbelastung, z.B. im oeffentlichen Verkehr, die oft schaedigende Ausmasse erreicht, im Beurteilungspegel aber unter den Grenzwerten bleibt, bewirkt im Laufe der Jahre ebenfalls bleibende Schaeden an der Zilien der aeusseren Haarzellen des Corti-Organs, die eine ueber die physiologische Alterung hinausgehende `Soziakusis` bewirken. Schliesslich haben die staendigen Geraeusch- und Laermbelaestigungen und -stoerungen des Alltagslebens deutliche Effekte auf die neurovegetativen und hormonellen Regulationen des Organismus und verursachen somit mittelbar ueber Stressreaktionen ebenfalls Hoerstoerungen in Form von Hoerstuerzen und Tinnitus. Der alltaegliche Laerm, dem zu wenig Bedeutung zugemessen wird, droht Schwerhoerigkeit, von der mehr als 10% aller Erwachsenen betroffen sind, zur Volkskrankheit werden zu lassen. (orig.)

  13. Synthesis and characterization of new metal-rich borides with boron fragments; Synthese und Charakterisierung von neuartigen metallreichen Boriden mit Borfragmenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mbarki, Mohammed

    2016-03-30

    The present dissertation deals with the synthesis and characterization of new metal-rich borides of the Ce{sub 7}Ni{sub 5±x}Ge{sub 3±x}In{sub 6{sup -}}, Nb{sub 2}OsB{sub 2{sup -}} and NbRuB-type.The samples are synthesized by a solid state reaction route from elements using an electric arc furnace. The structural characterization of the compounds was carried out by using X-ray diffraction methods on powder samples and single crystals. The chemical composition of single-crystals was verified by EDX analyses. Moreover, the magnetic properties of suitable samples were investigated by SQUID magnetometry.The crystal structure of compounds with the nominal composition NbFe{sub 1-x}Ir{sub 6+x}B{sub 8} is successfully solved from single crystal X-ray data. The most prominent feature in this structure are one-dimensional chains along the c-axis formed by the magnetically active element iron on a site of mixed occupation with Iridium (Fe: Ir = 0.77 (2) 0.23 (2)). Thermomagnetic investigations reveal, that ferromagnetic ordering is observed below the Curie temperature (TC) of 350 K. Theoretical investigations suggest that the iron-chains are mainly responsible for the ferromagnetic ordering. In addition, the magnetocaloric effect (MCE) is calculated using isothermal magnetization measurements at several temperatures. The maximal magnetic entropy change ΔS = 0.032 J kg{sup -1} K{sup -1} is observed in the vicinity of T{sub C}. For the phases Nb{sub 6}Mn{sub 0,75(2)}Ir{sub 6,25(2)}B{sub 8} and Nb{sub 6}Co{sub 1,09(2)}Ir{sub 5,91(2)}B{sub 8} a relationship between the measured ferrimagnetic ordering and the crystal structure is found. Tiny superstructure reflections measured by Selected Area Electron Diffraction (SEAD) indicate a different crystal system for those compounds, which allows a ferrimagnetic spin arrangement within this crystal structure.In the second part of the thesis new results about the Nb{sub 2}OsB{sub 2-} and NbRuB-type borides are presented, which both contain B{sub 2}-dumbbells in their structures. With Ta{sub 2}OsB{sub 2} and M{sub 2}RuB{sub 2} (M = Nb, Ta) three ternary representatives of the new Nb{sub 2}OsB{sub 2}-type structure are synthesized, which is a twofold superstructure of the U{sub 3}Si{sub 2}-type structure. DFT calculations confirm that the formation of Os-Os- and Ru-Ru-dumbbells in Ta{sub 2}OsB{sub 2} and in M{sub 2}RuB{sub 2} (M = Nb, Ta) is a result of a Peierls distortion and therefore the origin of the superstructure formation.Attempts to synthesize M{sub 2}RuB{sub 2} lead to the discovery of the ternary phases MRuB (M = Nb, Ta). They crystallize isotypically with a new orthorhombic structure (Pmma). Single crystal X-ray investigation suggest that these compounds may be described as being built up by two types of boron-centered trigonal prisms, which are found in two different layers; on the one hand the typical uncapped boron-centered trigonal prism (Re{sub 3}B-type) and on the other hand the B{sub 2}-centered face-sharing double trigonal prisms (AlB{sub 2}-type). Eventually, theoretical calculations of the electronic structure and a bonding analysis were also performed.

  14. „Wir verbrachten mehr als 24 Stunden, ohne etwas anderes als Schokolade und Limonade zu uns zu nehmen“. Hinweise in Alexander von Humboldts Tagebuchaufzeichnungen zu Fragen der Verpflegung auf der Forschungsreise durch Spanisch-Amerika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Thiemer-Sachse

    2013-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung In Alexander von Humboldts Tagebüchern seiner berühmten Forschungsreise durch Spanisch-Amerika finden sich Bemerkungen und Hinweise für künftige Leser seiner Reisedarstellungen zu Problemen der Verpflegung. Zumeist werden Engpässe und Missstände erwähnt sowie Fragen soziopolitischer Situation verdeutlicht. Sie beziehen sich auf Extrembedingungen in stadtfernen Gebieten und im Kontakt mit den indigenen Trägern und Helfern während der einzelnen Exkursionen. Die Darstellungen der alltäglichen Gegebenheiten sind zugleich eine interessante Quelle für Verhaltensmuster der verschiedenen Schichten der spanischkolonialen Gesellschaft wie der Forschungsreisenden, die mit den Schwierigkeiten umzugehen hatten, sich anzupassen verstanden oder ihre eigenen Verhaltensmuster entwickelt haben. Damit ermöglichen Humboldts Aufzeichnungen zugleich auch auf diesem Gebiet manchen Blick auf den seither erfolgten Kulturwandel. Resumen En los diarios del famoso viaje de estudios de Alejandro de Humboldt por la América española se encuentran observaciones y notas sobre problemas de aprovisionamiento, en favor de lectores futuros de sus relaciones de viaje. En la mayoría de los casos Humboldt menciona situaciones precarias o ilustra cuestiones de carácter sociopolítico. Frecuentemente, sus apuntes se refieren a condiciones extremas en regiones remotas y en contacto con los cargadores y ayudantes indígenas durante las diferentes excursiones. Las descripciones de los acontecimientos cotidianos al mismo tiempo son una fuente interesante sobre los modos de proceder de las diferentes capas de la sociedad colonial española así como de los viajeros científicos que tuvieron que enfrentar dificultades a las cuales había que adaptarse o desarrollar modelos propios de comportamiento. Por esto al mismo tiempo las noticias de Humboldt también en este asunto posibilitan más de una vez la atención al cambio cultural que se ha realizado hasta hoy

  15. Der Einfluss von Anonymität in der Lehrevaluation durch Studierende [The Effects of Anonymity on Student Ratings of Teaching and Course Quality in a Bachelor Degree Programme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schaffner, Noemi

    2013-08-01

    is being taken seriously; consequently, they feel able to provide a constructive and honest evaluation.[german] Zielsetzung und Fragestellung: Unterscheiden sich die Ergebnisse anonymisierter und personalisierter Evaluationen? Methodik: Während zweier Jahre wurden bei jeder Modulevaluation alle Studierenden randomisiert den Halbgruppen „anonym“ und „personalisiert“ zugeteilt. Die Qualität des Moduls in seinen relevanten Aspekten wurde mit einem standardisierten Fragebogen erhoben. Zusätzlich konnten optionale Textantworten formuliert werden. Drei unabhängige Personen bewerteten die Aussagequalität der Antworten gemäss einem Leitfaden. Dieser beinhaltete die fünf Dimensionen positiv-negativ, differenziert-absolut, Nennung einer Person-allgemein, Befehl enthaltend-neutral und optisch akzentuiert-blank. Der Datensatz bestand aus 615 Fragebogen, davon waren 306 in anonymer Form. Mit einer multivariaten Varianzanalyse wurde überprüft, ob sich zwischen anonym und personalisiert erhobenen Daten ein Unterschied sowohl bei den durch Skalen bewerteten Aspekten als auch bei der Qualität der optionalen Textantworten zeigte. Zusätzlich wurde untersucht, ob sich die Häufigkeit der optionalen Textantworten unterschied.Ergebnisse: In der Aussagequalität liess sich kein signifikanter Unterschied zwischen anonym und personalisiert erhobenen Daten nachweisen. Hingegen haben Studierende aus der personalisierten Gruppe tendenziell häufiger optionale Textantworten geliefert.Schlussfolgerung: Personalisierte Evaluationen generieren dann keine verfälschten Resultate im Sinne der sozialen Erwünschtheit, wenn der Evaluationszirkel geschlossen und transparent ist: Die Verantwortlichen melden den Studierenden die Evaluationsergebnisse konsequent zurück und Änderungs-, Optimierungswünsche und Umsetzungsmöglichkeiten werden mit ihnen diskutiert. Die Studierenden erfahren so, dass ihre Rückmeldungen ernst genommen werden. So können sie sich echte Kritik erlauben.

  16. Daily heat storage for a concentrating solar cooker; Tages-Hitzespeicher fuer einen konzentrierenden Solarkocher

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetz, M.

    2002-07-01

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) describes a project that concerned the development and testing of two storage heating elements for automatic parabolic solar cookers. The first variant is made of solid aluminium and stores sensible heat; the second one is filled with tin and uses the latent heat of the solid-liquid phase-change of the tin as well as the storage of sensible heat, too. Various materials for use in heat storage - metals and salts - were examined. Tin was finally chosen for further experiments. The author concludes that the storage units work well, whereby the tin variant was more flexible for changing-weather conditions because of its latent heat storage. Because of their weight, however, the mobile use of the units is restricted. Suggestions for further development are made, including the integration of the units in the bases of solar cookers and the simplification of their construction. The article also reviews the development and application of concentrating-mirror solar cooking systems in India, where large-scale use can be found.

  17. "...dass man einen festen Glauben daran hat, dass das jetzige System die Rettung sei"

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lammers, Karl Christian

    2011-01-01

    Undersøgelse af den danske gesandt i Berlin Herluf Zahles beretning om og vurdering af forholdet mellem Hitler og tyskerne.......Undersøgelse af den danske gesandt i Berlin Herluf Zahles beretning om og vurdering af forholdet mellem Hitler og tyskerne....

  18. Delayed-action battery with an improved depolarizer. Einen verbesserten Depolarisator enthaltende Batterie mit verzoegerter Wirkung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koontz, R.F.; Klein, L.E.

    1978-11-27

    The invention refers to a delayed action battery, which has an anode made of magnesium, aluminium or zinc, and whose cathode consists of a conducting metal grid, and is coated with a depolarising material. The depolarising material consists of caprothio cyanate, carbon sulphur and a binder such as PTFE (polytetrafluoroethylene). This mixture is heated to a certain temperature, in order to melt the sulphur contained in it, before it is applied to the metal grid, in order to melt the sulphur contained in it, before it is applied to the metal grid, in order to form the cathode depolariser. The metal grid is also used as current terminal. The delayed action battery is activated by normal seawater or any other suitable aquaeous solution.

  19. Tasks for an interdisciplinary instruction in mathematics; Aufgaben fuer einen fachuebergreifenden Mathematikunterricht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brinkmann, A. [Univ. Muenster (Germany). Inst. fuer Didaktik der Mathematik und Informatik; Brinkmann, K. [FH Trier (Germany). Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik, Automatisierungstechnik und Energiesystemtechnik, Umwelt-Campus Birkenfeld

    2008-07-01

    Aim of this paper is to present the result of a work, which began in the year 2000 (12. Internationales Sonnenforum in Freiburg), to provide a collection of mathematical problems concerning future energy issues for mathematical classrooms. Now, since the year 2005, a complete book is available for schools in Germany at Franzbecker, a well known publisher for educational purposes. One of the most effective methods to achieve a sustainable change of our momentary existing power supply system to a system mainly based on renewable energy conversion is the education of our children. Especially the young generation would be more conflicted with the environmental consequences of the extensive usage of fossil fuels. For our children it is indispensable to become familiar with renewable energies, because the decentralised character of this future kind of energy supply requires surely more personal effort of everyone. In comparison to the parental education, the public schools give the possibility of a successful and especially easier controllable contribution to this theme. This can even be done advantageously for classroom teaching, as realistic and attractive contents have a particular motivating effect on students. In addition to that, a contribution to interdisciplinary teaching would be given, which is a significant educational method, demanded by school curricula. (orig.)

  20. Untersuchung eines breitbandigen Koaxial-Hohlleiterübergangs für einen Schottky-Strahldiagnosedetektor

    CERN Document Server

    Ehret, M; Wendt, M

    In der vorliegenden Arbeit wurde ein Koaxial-Hohlleiterübergang im Mikrowellenbereich (4.8 GHz) untersucht und verbessert. Diese Kopplung ist eine der Schlüsselstellen des sogenannten „Schottky-Detektors“. Dieser Detektor befindet sich innerhalb des Teilchenbeschleunigers des Large Hadron Colliders am CERN. Während der Arbeit wurden verschiedene Untersuchungen am Detektor durchgeführt und anhand der ermittelten Ergebnisse eine veränderte Kopplerstruktur entwickelt. Diese Struktur wurde zuerst anhand von verschiedenen Modellen in einer elektromagnetischen Feldsimulation überprüft und mit Hilfe verschiedener Algorithmen verifiziert. Im nächsten Schritt wurde ein Testaufbau entwickelt, mit dem eine Überprüfung und eine abschließende Betrachtung der Ergebnisse möglich war. Es konnte gezeigt werden, dass mit der neu entwickelten Struktur die Kopplereigenschaften wesentlich verbessert und die Zielvorgaben sogar deutlich übertroffen wurden.

  1. "Die Nato hat einen grossen Fehler begangen" / Toomas Hendrik Ilves ; interv. Ansgar Graw

    Index Scriptorium Estoniae

    Ilves, Toomas Hendrik, 1953-

    2008-01-01

    Eesti president räägib sõjalistest kokkupõrgetest Gruusias, vajadusest uue rahvusvahelise julgeolekustruktuuri järele, ootustest rahvusvahelise üldsuse suhtes, Balti riikide julgeolekust ning kritiseerib NATO otsust mitte anda Gruusiale NATO liikmelisuse tegevuskava

  2. Light forces on an indium atonic beam; Lichtkraefte auf einen Indiumatomstrahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloeter, B.

    2007-07-01

    In this thesis it was studied, whether indium is a possible candidate for the nanostructuration respectively atomic lithography. For this known method for the generation and stabilization of the light necessary for the laser cooling had to be fitted to the special properties of indium. The spectroscopy of indium with the 451 nm and the 410 nm light yielded first hints that the formulae for the atom-light interaction for a two-level atom cannot be directly transferred to the indium atom. By means of the obtained parameters of the present experiment predictions for a possible Doppler cooling of the indium atomic beam were calculated. Furthermore the possibility for the direct deposition of indium on a substrate was studied.

  3. DER NEUE STANDARD IFRS 15 - IASB UND FASB VERABSCHIEDEN EINEN WEITGEHEND EINHEITLICHEN STANDARD ZUR UMSATZREALISIERUNG

    OpenAIRE

    Bodo Runzheimer

    2015-01-01

    The international accounting regulations regarding sales revenues have been changed. In May 2014, the International Accounting Standards Board (IASB) and the US regulator, the Financial Accounting Standards Board (FASB), published together new revenue recording regulations, which will be applied in IFRS (International Financial Reporting Standards) as well as in US-GAAP (United States Generally Accepted Accounting Principles). The core principle of the new IFRS 15 is that an entity will recog...

  4. Hydraulic cylinder simulates parameters of a free piston engine; Hydraulikzylinder simuliert Groessen fuer einen Freikolbenmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rinderknecht, Frank [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Fahrzeugkonzepte

    2011-01-10

    Important data are obtained in the development of a free piston engine by a test stand with a hydraulic cylinder which first simulates the power curves and motion of the individual components, then induces the motion of the system piston, and finally ensures safety against undesired forces. (orig.)

  5. Concept for lowest emissions of a hydrogen internal combustion engine; Niedrigstemissionskonzept fuer einen wasserstoffbetriebenen Verbrennungsmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fouquet, Marcel Christian Thomas

    2012-03-15

    This paper describes a concept with lowest emissions for a hydrogen internal combustion engine for passenger cars. With optimisation of the combustion concept the level of nitrogen oxide is below 90%, hydrocarbon and carbon monoxide below 99% of the SULEV target (CARB). This concept enables a potential in power density that is comparable to current supercharged combustion engines at lowest emission level without catalytic aftertreatment. Additionally with a catalytic aftertreatment system, the emission level of a current hydrogen combustion engine (mono-fuel) is lowered to a level, that this car can be labeled as air cleaning vehicle for hydrocarbons and carbon monoxide.

  6. Parameters for characterisation of the ecochemical soil status and the potential hazards of acidification and nitrogen saturation in level II forest sites; Kennwerte zur Charakterisierung des oekochemischen Bodenzustandes und des Gefaehrdungspotentials durch Bodenversauerung und Stickstoffsaettigung an Level II-Waldoekosystem-Dauerbeobachtungsflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The ad hoc working group on soil acidification and nitrogen saturation of the Federal Government/Laender Working Group level II primarily aimed at drafting a manual for the interpretation of soil data (soil solid phase, soil solution) acquired on Level II plots. The manual contains parameters and proposals for evaluating the acid/base-status of forest soils, the nutrient supply and nitrogen status as well as for assessing the risks caused by aluminium, acid and heavy metal stress. Further parameters and proposals for evaluation concern the risks for spring and ground water quality through acidification and elevated nitrate concentrations. All parameters are described in detail, their informative value is discussed and examples are given for their use. A distinction is made between indicators to show the current ecochemical situation and to describe future risks, e.g. through progressive soil acidification, nutrient depletion and increasing nitrogen saturation. The manual thus fits in right with the overall objectives of the Level II Programme to reveal cause-effect relations in the forest damage situation and to give advice on timely counteraction via forecasts of the future development. (orig.) [German] Das vorrangige Ziel des Arbeitskreises 'Bodenversauerung und Stickstoffsaettigung' der Bundes-Laender-Arbeitsgruppe Level II war die Erarbeitung eines Auswerteleitfadens fuer die Bodendaten (Bodenfestphase, Sickerwasser) der Level II-Flaechen. Der Leitfaden enthaelt Kennwerte und Bewertungsvorschlaege zum Saeure-Base-Zustand des Waldbodens, zur Naehrstoffbereitstellung, zum Stickstoffstatus, zur Abschaetzung von Risiken durch Aluminium-, Saeure- und Schwermetallstress und zur Gefaehrdung des Quell- und Grundwassers durch Versauerung und steigende Nitratgehalte. Alle Kennwerte werden eingehend beschrieben, ihre Aussagekraft diskutiert und ihre Anwendung an Beispielen dargestellt. Unterschieden wird zwischen Indikatoren zur Darstellung der aktuellen

  7. Reduction of {sup 137}caesium contamination in wild boars by supplementing offered food with ammonium-iron-hexa-cyanoferrate; Reduktion der {sup 137}Caesium-Aktivitaet in Wildschweinen durch Zusatz von Ammonium-Eisen-Hexacyanoferrat (''Berliner Blau'') zum Kirrfutter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Morfeld, P. [Evonik Industries AG, Essen (Germany). Inst. fuer Epidemiologie und Risikobewertung in der Arbeitswelt (IERA); Koeln Univ. (Germany). Inst. und Poliklinik fuer Arbeitsmedizin, Umweltmedizin und Praeventionsforschung; Reddemann, J.; Schungel, P. [Landesjagdverband Bayern e.V., Feldkirchen (Germany); Kienzle, E. [Muenchen Univ., Oberschleissheim (Germany). Lehrstuhl fuer Tierernaehrung und Diaetetik

    2014-06-15

    This replication study investigated whether the {sup 137}caesium ({sup 137}Cs) contamination of wild boars could be relevantly reduced under field conditions by adding ammonium-iron-hexa-cyanoferrate (AFCF; Prussian blue) to the food. In 285 wild boars that had been shot in six Bavarian hunting territories during the season (November until May) between 01 November 2010 and 10 December 2011 {sup 137}Cs contamination was analysed. Thirty-five animals originated from two hunting territories in which offered food had been supplemented with 1250 mg AFCF per kilogram food. The control animals showed a mean {sup 137}Cs contamination of 522 Bq/kg lean skeletal muscle meat. Direct (univariable) comparisons of the two experimental territories with the four control territories yielded a mean reduction in {sup 137}Cs contamination due to Prussian bluefeeding by -211 Bq/kg (p < 0.001). Multivariable mo dels that took potential confounders into account (age, weight, sex, hunting date, territory) estimated the effect to be -344 Bq/kg (p < 0.05). This replication study confirmed the finding of Kienzle et al. (12) who described a statistically significant reduction in {sup 137}Cs contamination by -380 Bq/kg due to the feeding of Prussian blue in other territories. [German] Gegenstand und Ziel: Diese Replikationsstudie pruefte, ob unter Feldbedingungen die Kontamination von Wildschweinen mit {sup 137}Caesium ({sup 137}Cs) durch Zugabe vn Ammonium-Eisen-Hexacyanoferrat (AFCF, ''Berliner Blau'') zum ausgelegten Futter relevant verringert werden kann. Material und Methoden: Bei 285 Wildschweinen, die zwischen dem 01.11.2010 und dem 10.12.2011 waehrend der Jagdsaison (November bis Mai) in sechs bayerischen Jagdrevieren erlegt worden waren, erfolgte eine Analyse der {sup 137}Cs-Aktivitaet. Von diesen Tieren stammten 35 aus zwei Revieren, in denen das ausgelegte Futter mit 1250 mg AFCF/kg Futter supplementiert worden war. Ergebnisse: Die Kontrolltiere wiesen eine

  8. Psychische Belastungen durch die Dissektion am Leichnam im anatomischen Präparierkurs bei Erstsemestern des Studienfachs Medizin [Psychological Stress In First Year Medical Students In Response To The Dissection Of A Human Corpse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernhardt, Veronika

    2012-02-01

    Korrelationen zwischen Alter, Extraversion, Emotionalität und dem Ausmaß der Befürchtungen waren entgegen bestehender Hypothesen nur gering. Annähernd 90% der Studierenden fanden es dennoch sinnvoll, schon im ersten Semester mit dem Präparieren zu beginnen. Die Verlaufsuntersuchung zwischen erster und zweiter Befragung zeigte einen deutlichen Rückgang dieser Befürchtungen.Schlussfolgerung: Die Ergebnisse zeigten, dass rund 50% der Studierenden mit Befürchtungen an diesen Kurs herangegangen sind, hiervon haben sich rund ein Zehntel der Studierenden im Vorfeld zum Präparierkurs erhebliche Sorgen über die Begegnung mit den Leichen gemacht. Persönlichkeitstests eignen sich nur eingeschränkt, um die Betroffenen im Vorfeld herauszufiltern. Im Hinblick dieser Ergebnisse sollte über Möglichkeiten diskutiert werden, wie man die Erstsemester sinnvoll und unterstützend auf den Kurs vorbereiten kann.

  9. Verbesserung der Symmetrie von Hirnaufnahmen entlang der Sagittalebene

    Science.gov (United States)

    Ens, Konstantin; Wenzel, Fabian; Fischer, Bernd

    Die lokale Symmetrie von Hirnscans entlang der Sagittalebene zu ermitteln und zu modizifieren, ist für eine Reihe neurologischer Anwendungen interessant. Beispielsweise kann der voxelweise Vergleich von rechter und linker Hirnhälfte nur dann Aufschluss über die Lokalisierung von Läsionen geben, wenn durch Transformation ein Hirnscan eine möglichst hohe Symmetrie aufweist. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Visualisierung von medialen Hirnschnitten, für die die Trennfläche beider Hirnhälfte möglichst eben sein sollte. Diese Arbeit stellt die Entwicklung eines Verfahrens vor, mit dessen Hilfe die Symmetrie von Hirnaufnahmen entlang der Sagittalebene verbessert werden kann. Dies geschieht unter Verwendung von aktiven Konturen, die mit Hilfe einer neuartigen Kostenfunktion gesteuert werden. Experimente am Ende der Arbeit mit strukturellen Kernspinaufnahmen demonstrieren die Leistungsfähigkeit des Verfahrens.

  10. Eine Test- und Ansteuerschaltung für eine neuartige 3D Verbindungstechnologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Bschorr

    2005-01-01

    Full Text Available In der vorliegenden Arbeit wird eine Built-In Self-Test Schaltung (BIST vorgestellt, welche die vertikalen Inter-Chip-Verbindungen in einer neuartigen 3D Schaltungstechnologie auf ihre Funktionalität zur Datenübertragung überprüft. Die 3D Technologie beruht auf der Stapelung mehrerer aktiver Silizium-CMOS-ICs, welche durch das Siliziumsubstrat hindurch vertikal miteinander elektrisch verbunden sind. Bei diesen Vias sind die zu erwartenden Defekte hochohmige Verbindungen und Kurzschlüsse. Die entwickelte Testschaltung ermöglicht es, beliebige Konstellationen von vertikalen Verbindungen auf Fehler zu untersuchen, und das Ergebnis entweder zur Analyse der 3D Technologie auszulesen oder innerhalb des Chipstapels zu verwenden, um defekte Vias zu umgehen. Die Schaltung wurde in einer 0,13μm Technologie entworfen und simuliert. Ein Testchip ist momentan in Produktion.

  11. Von eingebetteten Systemen zu Cyber-Physical Systems

    Science.gov (United States)

    Wedde, Rorst F.; Lehnhoff, Sebastian; Rehtanz, Christian; Krause, Olav

    Das Hauptanliegen des Papiers ist, ein Paradigma für Probleme mit neuartigen Integrationsanforderungen für Forschung und Entwicklung in verteilten eingebetteten Echtzeitsystemen zu motivieren und vorzustellen, nämlich den Begriff Cyber-Physical Systems. Bei einer in letzter Zeit stark zunehmenden Anzahl von Realzeitanwendungen können ohne die Berücksichtigung solcher Forderungen keine praktisch brauchbaren Lösungen erwartet werden. Einige Anwendungsfelder werden angesprochen. Im Einzelnen werden dann für Elektroautos, die mit erneuerbaren Energien betrieben werden sollen, einerseits die Management-, verteilte Verhandlungs- und Verteilungsprobleme der benötigten Energie in einem bottom-up Ansatz gelöst. Andererseits wird als Teil unserer Projektarbeit die Bereitstellung von Reserveenergie für den allgemeinen Bedarf durch Autobatterien vorgestellt. Es zeigt sich, dass dies effizienter und wesentlich kurzfristiger in unserem verteilten Vorgehen geschehen kann als in traditionellen Verfahren.

  12. German RPV safety assessment. Underpinning of the procedure by complementary test results measured in the hot cells; Der deutsche RDB-Sicherheitsnachweis. Untermauerung der Vorgehensweise durch ergaenzende Kennwertermittlung in den Heissen Zellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keim, Elisabeth; Hein, Hieronymus; Gundermann, Arnulf [AREVA NP GmbH (Germany); Hoffmann, Harald [VGB (Germany); Koenig, Guenter; Ilg, Ulf [EnBW (Germany); Nagel, Gerhard [e-on Kernkraft (Germany); Widera, Martin [RWE (Germany); Rebsamen, Daniel [KKW Goesgen (Germany)

    2008-07-01

    , um beide Konzepte miteinander vergleichen zu koennen. Die Auswertung der generierten Datenbasis fuehrte zu folgenden wesentlichen Ergebnissen des Vorhabens: -Die ''lower bound'' ASME K{sub Ic}-Kurve fuer Rissinitiierung (Sprodbruchversagen) konnte durch die gemessenen Bruchzaehigkeitswerte fuer den bestrahlten Werkstoffzustand bestaetigt werden. -Der signifikante Einfluss der Legierungselemente Kupfer und Nickel auf das Bestrahlungsverhalten von RDB-Werkstoffen wurde mit beiden Konzepten bestaetigt. -Die Uebergangstemperaturverschiebungen beider Konzepte {delta}T{sub 41} und {delta}T{sub 0} korrelieren relativ gut miteinander. -Bruchmechanikproben vom Typ SE(B) 10 mm x 10 mm sind fuer die T{sub 0}-Bestimmung geeignet und ergeben tendenziell etwas niedrigere T{sub 0}-Werte als Kompakt-Proben. -Die gemessenen Crack Arrest Zaehigkeitswerte werden weitestgehend von der ''lower bound'' ASME K{sub Ia}-Kurve eingehuellt. (orig.)

  13. Warum Sanktionen in der Ukraine-Krise unverzichtbar sind – und doch ein heikles Instrument bleiben

    OpenAIRE

    Oeter, Stefan

    2014-01-01

    Die Sanktionen gegen Russland im Gefolge der Ukraine-Krise wurden in einer Reihe von Beiträgen (siehe insbesondere die Beiträge von Thomas Schubäus und Christopher Daase) in die Nähe von ‘Zwangsdiplomatie’ gerückt und für überzogen erklärt. Der Westen trage mit einer verfehlten Politik selbst einen Gutteil der Schuld an der Eskalation der Krise und mache sich durch Hantieren mit Doppelstandards unglaubwürdig. Er habe einen sehr einseitigen Blick auf die Vorgänge zunächst in Kiew, dann auf der...

  14. Neustart des LHC die Teilchenphysik hinter der Weltmaschine anschaulich erklärt

    CERN Document Server

    Knochel, Alexander

    2016-01-01

    In diesem essential gibt Alexander Knochel einen Überblick über aktuelle Probleme und offene Fragen der Teilchenphysik und Kosmologie und erläutert, wie der Large Hadron Collider zu ihrer Klärung beitragen kann. Dazu nimmt der Autor den Leser mit auf einen Streifzug durch neue physikalische Phänomene, die Grenzen unserer bisherigen Theorien und theoretische Überlegungen, was uns bei diesen bisher im Labor unerreichten Energieskalen erwarten könnte. Es wird spannend, denn der leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt, der Large Hadron Collider, läuft wieder mit Rekordenergie!

  15. Substitution of R502 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany; Ersatz von R 502 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-06-01

    The technical basics and the state of engineering for the substitution of R502 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of R502 in the FRG, the presentation and discussion of existing substitutes, the presentation and valuations of research and experiences with the adaptation to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion valuated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz von R502 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung von R502 in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  16. Touring Berlin

    OpenAIRE

    Farías, Ignacio

    2009-01-01

    Mittels einer Untersuchung von standardisierten Praktiken (Stadtrundgängen und Stadtrundfahrten) und Dispositiven (Stadtkarten, Reiseführer) fürs „Touren“ von Städten zeigt diese Dissertation, (1) wie die Stadt Berlin in ein virtuelles Objekt, nämlich, einen touristischen Zielort, transformiert wird, ( 2) wie diese Transformation nicht nur durch die Bewegung von Touristen im Raum und das Unterwegssein ermöglicht wird, sondern durch touristische Kommunikation über die Stadt, und (3) wie diese ...

  17. Meilensteine in der Erforschung der kompakten Objekte

    Science.gov (United States)

    Camenzind, Max

    Kompakte Objekte besitzen zum einen eine sehr hohe Dichte, und zum anderen sind sie durch die Tatsache charakterisiert, dass keine nuklearen Reaktionen mehr in ihrem Inneren stattfinden können. Aus diesem Grund können sie im Unterschied zu gewöhnlichen Sternen der Gravitation nicht mehr mit dem Druck des thermischen Gases widerstehen. In den Weißen Zwergen bzw. Neutronensternen wird der Gravitation der Quantendruck eines Elektronengases bzw. einer Neutronenflüssigkeit entgegengesetzt. Ein solches Gas besteht aus Elektronen bzw. Neutronen, die auf ihr niedrigstes Energieniveau zusammengepresst wurden. Durch die daraus resultierende hohe Bewegungsenergie der Fermionen wird der sogenannte Quantendruck erzeugt.

  18. Private financing and market orientation in the renewable energy sector; Private Finanzierung und marktwirtschaftliche Orientierung im Bereich des Regenerativen Energiesektors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jakubowski, M. [WRE AG, Frankfurt (Germany)

    1998-06-01

    Private investment in the renewable energy sector should best be encouraged by creating favourable market conditions, not by political regulation. Investment incentives that stem from political decisions offer the investor insufficient security because, as experience shows, political decisions can all too quickly be overturned by shifts in political power. [Deutsch] Um private Investitionen in dem Sektor der Erneuerbaren Energiequellen zu intensivieren, muss man mit Marktbedingungen und nicht mit politischen Regulierungen arbeiten. Durch politische Entscheidungen sanktionierte Investitionen sind fuer einen Investor keine ausreichende Absicherung seiner Investition, da die Erfahrung gelehrt hat, dass solche politischen Entscheidungen durch neue politische Konstellationen schnell umgeworfen werden koennen. (orig.)

  19. Kurz zum Klima: Zu viel Salz verdirbt den Boden

    OpenAIRE

    Zimmer, Markus; Lippelt, Jana; Frank, Jonas

    2012-01-01

    Der zunehmende Einsatz von Anlagen zur Bewässerung sowie mangelnde Erfahrungswerte und Unkenntnis über den richtigen Einsatz der künstlichen Bewässerung haben in den letzten Jahrzehnten zu einer massiven Zunahme der Versalzung des Bodens geführt. Durch diese Bodenversalzung werden weite Flächen für die Landwirtschaft unbrauchbar. Sie sind nur durch hohen Aufwand und Kosten wieder renaturierbar. Der Beitrag in der Reihe »Kurz zum Klima« gibt einen Überblick über die Versalzung in Anbaugebiet...

  20. Pelvic and lumbar metastasis detected by bone scintigraphy in malignant pleural mesothelioma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruiz Hernandez, G.; Castillo Pallares, F.J.; Llorens Banon, L.; Romero de Avila y Avalos, C. [Hospital Clinic Universitari de Valencia (Spain). Servei de Medicina Nuclear; Garcia Garc`ia, T.; Azagra Ros, P. [Hospital Clinic Universitari de Valencia (Spain). Servei d`Oncologia; Maruenda Paulino, J.I. [Hospital Clinic Universitari de Valencia (Spain). Servei Traumatologia; Ferrer Albiach, C. [Hospital Clinic Universitari de Valencia (Spain). Servei Radioterapia

    1999-05-01

    A case of a 43-year-old man suffering from pleural mesothelioma with distant bone metastasis is reported. The results of bone scintigraphy and NMR findings allowed the diagnosis. The current case describes a hematogenous metastasis to the pelvis and vertebral column from a malignant pleural mesothelioma that was detected initally by bone scintigraphy. (orig.) [Deutsch] Fallbericht ueber einen 43jaehrigen Mann mit Pleural-Mesotheliom und Knochenmetastasen. Die Diagnose wurde durch Knochenszintigraphie und NMR gestellt. Der vorliegende Fall beschreibt die haematogene Metastasierung ins Becken und in die Wirbelsaeule, ausgehend von einem malignen Pleural-Mesotheliom, das urspruenglich durch Knochenszintigraphie diagnostiziert wurde. (orig.)

  1. Die HECT-Ligase Hul5, eine neue Komponente der ER-assoziierten Proteindegradation

    OpenAIRE

    Kohlmann, Sonja

    2007-01-01

    Die meisten sekretorischen Proteine der eukaryontischen Zellen erreichen durch das endoplasmatische Retikulum (ER) den sekretorischen Signalweg. Sie gelangen vom Zytoplasma durch einen Kanal in der ER-Membran in das ER, wo sie ihre native Konformation erhalten. Das ER enthält ein strenges Qualitätskontrollsystem, welches fehlgefaltete Proteine erkennt, im ER zurückhält und letztendlich der ER-assoziierten Degradation (ERAD) zuführt. Die ER-Qualitätskontrolle und die ER-assoziierte Degradation...

  2. Design criteria for crankshafts - axial slide bearing in Otto and diesel engines by means of computer-based simulations and experimental investigations. Axial slide bearing design - final report; Auslegungskriterien fuer Kurbelwellen - Axialgleitlager in Otto- und Dieselmotoren durch rechnergestuetzte Simulation und experimentelle Untersuchungen. Axialgleitlagerauslegung - Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Backhaus, K. [Univ. GH Kassel (Germany). Inst. fuer Maschinenelemente und Konstruktionstechnik; Hunsicker, W. [Fachhochschule Mannheim (Germany). Inst. fuer Tribologie; Schubert, W. [KS Gleitlager GmbH, St. Leon-Rot (Germany)

    2003-07-01

    In the frame of this research project a simulation program has been developed in order to investigate suspension pressure build-up in crankshaft axial bearings taking into account mixed friction conditions. The investigated system is performing in a dynamic way taking into account the engine dynamics. Based upon the high engineering state of radial slide bearings, axial bearings as well as conical slide faces with any conical angle can be simulated in the same way. The solid body contact share in the system to be investigated is taken into account by the integral effect of the real microscopic surface structure on microhydrodynamics and contact pressure build-up. The influence of individual parameters, as e.g. macro-geometric bearing surface design can be investigated by means of simulation results. Wavy stopping faces and bearing surfaces with Rayleigh-steps are characterised by high hydrodynamic supporting pressure magnitudes in terms of macrogeometry. Elasto-hydrodynamic investigations at one stop collar and under engine-specific load on stop disks of a base bearing show the influence of structure elasticity and prove the necessity to consider them when the individual systems are analysed. (orig.) [German] Im Rahmen des durchgefuehrten Forschungsvorhabens wurde ein Simulationsprogramm zur Untersuchung des Tragdruckaufbaus in Kurbelwellen-Axiallagern unter Beruecksichtigung von Mischreibungszustaenden entwickelt. Das untersuchte System verhaelt sich dabei unter Beruecksichtigung der Motordynamik dynamisch. Ausgehend von dem hohen Entwicklungsstand von Radialgleitlagern koennen Axiallager sowie kegelfoermige Gleitflaechen mit beliebigen Kegelwinkeln in gleicher Weise simuliert werden. Dem hohen Festkoerperkontaktanteil in dem zu untersuchenden System wird durch die Beruecksichtigung der integralen Wirkung der realen mikroskopischen Oberflaechenstruktur auf Mikrohydrodynamik und Kontaktdruckaufbau Rechnung getragen. Anhand von Simulationsergebnissen kann der

  3. Scientific and technical programme parallel to the 'Solarthermie 2000' research and demonstration programme. Final report; Wissenschaftlich-technische Programmbegleitung im Demonstrations- und Forschungsprogramm Solarthermie 2000. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goering, J.; Freitag, T.; Schirmer, U.

    2000-07-01

    The programme 'Solarthermie 2000' aimed at the testing and optimization of active solar systems, especially for service water heating. Sub-programme 2 was to provide the technical fundamentals and achieve a certain degree of standardization in order to make the technology economically competitive. This necessitated long-term monitoring of a representative number of systems. [German] Im Rahmen des Foerder- und Demonstrationsprogramms Solarthermie 2000, Teilprogramm 2 erfolgt durch die Foerderung von bis zu 100 solarthermischer Anlagen mit Schwerpunkt in den neuen Bundeslaendern eine umfassende Erprobung und Optimierung von Systemen zur aktiven thermischen Sonnenenergienutzung vorwiegend zur Brauchwassererwaermung. Mit dem Teilprogramm 2 sollen die technischen Voraussetzungen fuer einen kuenftigen wirksamen Beitrag der Solarthermie zur Energieversorgung geschaffen und durch Systemstandardisierung die wirtschaftliche Konkurrenzfaehigkeit dieser Anlagen verbessert werden. Ausreichende Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Systemkombinationen koennen nur dann gesammelt werden, wenn eine repraesentative Anzahl der diversen Anlagenvarianten errichtet, ueber einen laengeren Zeitraum betrieben und gleichzeitig intensiv beobachtet und analysiert werden. (orig.)

  4. Islam, Migration und Integration: Konflikte jugendlicher Migranten mit islamischem Hintergrund

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilhan Kizilhan

    2008-04-01

    Full Text Available Der Islam mit seinen verschiedenen Verhaltensweisen und Verboten spielt direkt oder indirekt immer noch eine wichtige Rolle im alltäglichen Leben vieler Migranten. Religiöse Vorschriften zeichnen sich dadurch aus, dass ihrer Achtung nicht juristisch, sondern durch sozialen Druck Nachdruck verliehen wird (Verwandtschaft, religiöse Lehrer, islamische Gemeinde, religiöse Vereine etc. und dass ihre Missachtung mit Folgen in Form von Ausgrenzung, Missachtung und Diskriminierung einhergeht. Die kulturellen Vorstellungen der ersten Generation unterscheiden sich auf Grund der unterschiedlichen Biografien von denen der zweiten und dritten durch den Grad der Verwurzelung in der kulturellen Identität und der Verbundenheit mit traditionellen Wertvorstellungen. Fehlende Integrationskonzepte, Ausgrenzung im Migrationsland auf der einen und weltweite staatliche und halbstaatliche Konflikte im Namen des Islams bis hin zum Terrorismus auf der anderen Seite haben einen erheblichen Einfluss auf den Integrationsgrad von jugendlichen Migranten im Aufnahmeland.

  5. Die Struktur von schlankem Materialfluss mit Lean Production Kanban und Innovationen

    Science.gov (United States)

    Scheid, Wolf-Michael

    In der Literatur wird Materialfluss überwiegend in Spezialdisziplinen betrachtet, etwa der Steuerungslogik, der Logistiktechnik oder dem Supply Chain Management. Ein charakterisierendes Merkmal des Materialflusses ist jedoch, dass er sich aus vielfältigen Einzelbausteinen zusammensetzt, die alle harmonisch abgestimmt sein müssen. Die maximal erreichbare Effizienz wird nicht durch Höchstleistungen in dem einen oder anderen Spezialthema bestimmt, sondern durch das schwächste Glied im gesamten komplexen Netzwerk. Den Schnittstellen zwischen den betroffenen Fachbereichen in einem Unternehmen kommt hier eine ganz besondere Bedeutung zu: Erst ein harmonischer Einklang ermöglicht hohe Effektivität. Dies setzt umfassendes Verständnis für interdisziplinäre Notwendigkeiten, ein hohes Maß an Abstimmung mit den operativen Prozessen und letztlich einen einvernehmlichen Umgang und den Respekt vor den Problemstellungen des Anderen voraus.

  6. Os verbos de transporte aprefixados com weg-. Uma análise contrastiva de dados produzidos por informantes alemães e brasileiros

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Renato Ferreira da Silva

    1998-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Aufsatz untersucht vier deutsche Transportverben mit dem Präfix weg- hinsichtlich ihrer Syntax sowie ihrer semantischen und pragmatischen Interpretationen. Die analysierten empirischen Daten stammen aus einem kontrastiven Korpus des Deutschen und des brasilianischen Portugiesich als Fremdsprachen. Die Analyse gründet sich auf das Konzept des Fokus, der definiert wird als ein Punkt auf dem vom Patiens des Prozesses durchlaufenen Weg. Der Fokus muß entwder erwähnt werden oder kontextuell evident sein. Jedes Transportverb besitzt die Fähigkeit, einen typischen Fokus zu etablieren. Deutsche Präfixverben mit weg- sind durch einen Fokuskonflikt gekennzeichnet, der durch verschiedene Interpretationsstrategien aufgelöst werden kann.

  7. Risks and opportunities of the liberalized electricity market. Partial project: BoFiT, an integrated decision support system for retaining the competitiveness of the cogeneration technology. Final report; Risiken und Chancen des liberalisierten Strommarktes. Teilprojekt: Integrierte Entscheidungsunterstuetzung durch BoFiT zur Erhaltung der Wettbewerbsfaehigkeit der Kraft-Waerme-Kopplung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stock, G.; Scheidt, M.

    2002-06-04

    The energy management system called BoFiT and specific new applications are explained which have been developed as one project task of the coordinated research project sponsored by the German ministry of economics,(BMWi), entitled ''Risks and opportunities of the liberalized electricity market''. The major objective of the project is: Finding efficient strategies to ensure the competitiveness of the cogeneration technology in the deregulated power and gas markets, in particular for the purpose of enhancing the penetration of the ecologically beneficial, cogenerated district heating supply in those markets. The focus of this report is on a specific application of the integrated BoFiT decision support system, for which the ''model for microsimulation of spot transactions at the Power Exchange based on a multi-agent system'' has been developed and is explained in great detail. (orig./CB) [German] Mit dem Energiemanagementsystem BoFiT soll den Unternehmen eine effektive und operativ nutzbare Entscheidungsunterstuetzung angeboten werden. Wesentliche Ziele des Verbundprojektes des BMWi sind: Unterstuetzung der KWK und speziell der darauf basierenden oekologisch sinnvollen Fernwaermeversorgung durch Anpassung von Arbeitsablaeufen und Werkzeugen zur Findung betriebswirtschaftlich optimaler Einsatz- und Betriebsstrategien; Kostenoptimierung der Kraftwerke, Vertraege und Stromhandelsaktivitaeten unter den Randbedingungen der deregulierten Strom- und Gasmaerkte. Als Beispiel einer solchen integrierten Entscheidungsunterstuetzung wird das ''Modell zur Mikrosimulation des Spothandels von Strom auf der Basis eines Multi-Agenten-Systems'' ausfuehrlich beschrieben. (orig./CB)

  8. Optische Sensoren für Fahrzeuge

    OpenAIRE

    Börner, Anko

    2006-01-01

    Abbildenden optischen Sensoren wird in der Fahrzeugtechnik eine immer bedeutendere Rolle zukommen. Durch die Forderungen nach Erhöhung der Sicherheit im Auto- und Schienenverkehr, nach Verbesserung des Fahrkomforts und die Bestrebungen zur Erhöhung der Autonomie werden Sensorsysteme benötigt, die zuverlässig und in Echtzeit nutzerrelevante Informationen bereitstellen. Bei der Auslegung solcher Sensoren spielt der Systemgedanke eine entscheidende Rolle. Der Beitrag gibt einen Überblick über...

  9. Mn(salen)- und Fe(porph)-katalysierte enantioselektive Epoxidierungen

    OpenAIRE

    Roschmann, Konrad J.

    2002-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es zum einen, das Potential von chiralen Eisenporphyrin- und Mangansalen-Katalysatoren zur kinetischen Racematspaltung sekundärer Allylalkohole durch asymmetrische Epoxidierung auszuloten. Zum anderen sollten Untersuchungen zum Mechanismus der Jacobsen-Katsuki-Epoxidierung durchgeführt werden; ein besonderes Augenmerk lag dabei auf der Fragestellung, welche Faktoren dazu führen, dass bei der Umsetzung von cis-Olefinen ein Gemisch aus cis- und trans-Epoxiden er...

  10. Zum Entwicklungsstand und zu Entwicklungsproblemen unserer Jugend - 1987 : Forschungsergebnisse - Beobachtungen - Überlegungen in 10 Thesen

    OpenAIRE

    Friedrich, Walter

    1987-01-01

    Dieser Bericht gibt in zehn Thesen einen Überblick über Forschungsergebnisse, Beobachtungen und Überlegungen zum Entwicklungsstand der DDR-Jugend im Jahre 1987. Diese sei "in ihrer großen Mehrheit durch ein hohes Niveau ihrer sozialistischen Persönlichkeitsentwicklung charakterisiert". Kritisiert wird die Rolle der FDJ, die die Interessenvertretung der Jugend nicht ausreichend wahrnehme. Weiterhin nehme die Rezeption westlicher Rundfunk- und Fernsehsendungen immer mehr zu, jedoch sei es verbo...

  11. Auswahl und Verarbeitung von Früchten zur Steigerung der Gehalte an phenolischen Antioxidantien in Fruchtsäften

    OpenAIRE

    Thielen, Christine

    2005-01-01

    Da Polyphenole als gesund angesehen werden, ist es Ziel dieser Arbeit, ihre Gehalte in Fruchtsäften zu erhöhen. Dies beinhaltet zum einen das Auffinden polyphenolreicher Apfel- und Beerenobstsorten als geeignete Rohware. Gleichzeitig entsteht dabei ein Datensatz über sortenreine Apfel- und Beerenobstsäfte, der die RSK-Werte ergänzt. Zum anderen sind Wege zur Minimierung von Verarbeitungsverlusten durch gezielte Studien zur Qualitätssteigerung des Endproduktes Fruchtsaft wichtig. Die im Screen...

  12. Analyse und Regelung eines nichtlinearen Bremssystems mit elektromechanischen Stellgliedern

    OpenAIRE

    Arnold, Armin

    2002-01-01

    Ein elektromechanisches Bremssystem bietet im Vergleich zu einer hydraulischen Bremsanlage prinzipbedingt Vorteile hinsichtlich Komfort, Sicherheit und Umwelt. Allerdings müssen aufgrund des unterschiedlichen Stellverhaltens angepasste Regelalgorithmen entwickelt werden. Dies geschieht durch einen modellgestützten Ansatz, der neben den Raddrehzahlen auch die gemessenen Zuspannkräfte als Eingangsgröße verwendet. Es wird gezeigt, dass trotz des langsameren Ansprechverhaltens mindestens die Brem...

  13. Gosvig und das Problem der Geschichte

    DEFF Research Database (Denmark)

    Wentzer, Thomas Schwarz

    2016-01-01

    Der Essay geht der Frage nach, wieso so viele philosophische Bücher, insbesondere innerhalb der sogenannten 'kontinentalen' Philosophie des 20. Jhs, einen Titel tragen, der durch die Struktur 'x und y' gekennzeichnet ist. Hat Heideggers 'Sein und Zeit' auch hier Schule gemacht? Wenn ja, wie so? U...... These, dass die Iteration des 'und' tatsächlich und in Kontrast zur Genetivkonstruktion der Idealisten ('Phänomenologie des Geistes') die Geschichtlichkeit im Zeitalter postsubjektivistischen Denkens reflektiert....

  14. Energieversorgung in Friedrichshafen in ihrem ökonomischen, technischen und ikonographischen Umfeld

    OpenAIRE

    Leu, Ulrike

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit geht es um die Entwicklung der Stromversorgung in Friedrichshafen. Die Energieversorgungsgeschichte dieser Stadt ist besonders interessant, da sie mit der Stadtgeschichte in außerordentlich engem Zusammenhang steht.Dabei soll insbesondere untersucht werden, inwiefern die Stromversorgung im Bezug zu den Industriebetrieben der Stadt steht, die sich aus der Zeppelinforschung entwickelt haben, da die Zeppelinindustrie durch die beiden Weltkriege einen enorm großen Aufsc...

  15. Untersuchungen zur Erdbeerfruchtreifung : Biosynthese von 4-Hydroxy-2,5-dimethyl-3(2H)-furanon und Enzymaktivitäten während des Reifungsprozesses

    OpenAIRE

    Raab, Thomas

    2004-01-01

    Die Fruchtreifung stellt einen hochkomplexen Prozess dar, der durch eine Reihe von biochemischen und physiologischen Veränderungen gekennzeichnet ist. Dies umfasst bedeutende Veränderungen von Textur, Farbe sowie die Bildung von geschmacks- und geruchsaktiven Verbindungen. Die vorliegende Arbeit präsentiert neue Erkenntnisse zur Biosynthese von 4-Hydroxy-2,5-dimethyl-3(2H)-furanon (Furaneol®, HDMF), einer Schlüssel-Aromakomponente der Erdbeere (Fragaria x ananassa). Daneben lieferten die durc...

  16. Automatische Fehlersuche in Algebraischen Spezifikationen

    OpenAIRE

    Dunets, Andriy

    2010-01-01

    Abstrakte Datentypen eignen sich sehr gut für die High-Level Spezifikation von Software. Die algebraischen Spezifikationen von abstrakten Datentypen bringen durch die Strukturierung gute Überschaubarkeit des Entwurfs und erlauben die Ausdrucksstärke der Logik der ersten Stufe. Wir haben einen Ansatz zur Fehlersuche mittels endlicher Modellsuche entworfen und auf mehreren Fallstudien evaluiert. Die entwickelte Methodik ermöglicht automatische Fehlersuche in den algebraischen Spezifikationen de...

  17. Zeeman-Doppler Imaging of active late-type stars

    OpenAIRE

    Kopf, Markus

    2009-01-01

    Stellare Magnetfelder spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Entwicklung von Sternen. Leider entziehen sie sich aber, aufgrund ihrer großen Entfernung zur Erde, einer direkten Beobachtung. Dies gilt zumindest für derzeitige und in naher Zukunft zur Verfügung stehende Instrumente. Um aber beispielsweise zu verstehen, ob Magnetfelder durch einen Dynamoprozess generiert werden oder Überbleibsel der Sternentstehung sind, ist es zwingend erforderlich, die Oberflächenstruktur und die ze...

  18. Mobility shift affinity capillary electrophoresis - A fast and precise method for testing ligand influences on proteins

    OpenAIRE

    Redweik, Sabine

    2013-01-01

    Interaktionen von Proteinen und verschiedenen Liganden können mit der Mobility Shift Affinitätskapillarelektrophorese untersucht werden. Hierbei werden in verschiedenen Messungen Änderungen der Proteinmobilität durch einen Liganden in Abhängigkeit der Ligandenkonzentration untersucht. Das Trennprinzip der Mobility Shift Affinitätskapillarelektrophorese beruht auf der Kapillarzonenelektrophorese, so dass sich hierdurch einige Vor- und Nachteile dieser Methode ergeben. Wichtigster Vorteil vergl...

  19. Ein LED-Band basiertes, integratives Interaktionskonzept für unterschiedliche Fahrerassistenz- und Automationsfunktionen – Realisierung und Evaluationsergebnisse

    OpenAIRE

    Dziennus, Marc; Kelsch, Johann; Schieben, Anna

    2016-01-01

    Ein zentrales Element moderner Fahrzeuge besteht in einer optimalen Unterstützung des Fahrers bei Ausführung der Fahraufgabe, der frühzeitigen Kommunikation kritischer Situationen oder dem Eingriff in die Fahrzeugführung in Notfallsituation sowie der Bereitstellung von unterschiedlich starker Unterstützung durch eine Fahrzeugautomation. Hierfür müssen unterschiedlichste Assistenz- und Automatisierungsfunktionen, die jeweils einen spezifischen Teilbereich abdecken (Spurverlassenswarnung, Toter...

  20. M&A-Transaktionen - Fluch oder Segen der Realoptionstheorie?

    OpenAIRE

    Franke, Günter; Hopp, Christian

    2005-01-01

    Technologische und politische Veränderungen sowie komplexere Wertschöpfungsketten haben in den letzten Jahrzehnten zu einer verstärkten Unternehmensexpansion mittels Mergers and Acquisitions geführt. Unter dem Sammelbegriff "Mergers and Acquisitions" werden strategische Entscheidungen eines Unternehmens subsumiert, ein anderes Unternehmen oder einen Geschäftsbereich eines anderen Unternehmens durch Aktientausch oder Barentschädigung zu erwerben oder sich mit einem anderen Unternehmen zusammen...

  1. Entwicklung von Extraktions- und Absorptionssystemen auf Basis ionischer Flüssigkeiten für die Entschwefelung von Kohlenwasserstoffen

    OpenAIRE

    Kuhlmann, Esther

    2008-01-01

    Da die Anforderungen an den Schwefelgehalt der fossilen Brennstoffe - nicht zuletzt durch gesetzliche Richtlinien bezüglich der Schadstoffemissionen - im Laufe der Zeit ständig gestiegen sind, sind effektive Entschwefelungsverfahren für fossile Brennstoffe von hohem Interesse. Die derzeitige Entschwefelungstechnologie basiert auf dem HDS-Verfahren, alternative Verfahren sind aber wünschenswert, insbesondere wenn Anwendungen einen Schwefelgehalt von weit unter 10 ppm erforderlich machen. Daher...

  2. Einleitung: Libertärer Paternalismus. Entscheidungsarchitekturen in Theorie und Praxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drerup Johannes

    2016-07-01

    Full Text Available Das von Cass Sunstein und Richard Thaler konzipierte und anwendungsorientiert ausgearbeitete Programm eines ‚Libertären Paternalismus‘ hat seit einigen Jahren als neopaternalistisches Paradigma in Wissenschaft und Politik einen großen Einfluss gewonnen. Die in diesem Themenschwerpunkt versammelten Beiträge können und sollen Hinweise für eine konstruktive Weiterführung der Debatten über Fragen und Probleme liefern, die durch diesen Ansatz aufgeworfen werden.

  3. Applanationstonometrie zur nichtinvasiven kontinuierlichen Blutdruckmessung:Vergleich mit der Fingerlichtplethysmographie bei der Kipptisch-Orthostase Testung und Anwendbarkeit für die ergometrische Blutdruckmessung

    OpenAIRE

    Lammers, D. (Dirk)

    2005-01-01

    Die Applanationstonometrie wird mit der Fingerlichtplethysmographie während der Kipptisch-Testung verglichen und die Nutzbarkeit für die Ergometrie geprüft. 31 Patienten wurden einem Kipptisch Orthostase Test unterzogen. Der Patient erhielt kontinuierliches Blutdruckmonitoring durch Colin CBM 7000 am einen und Ohmeda Finapres am anderen Arm. Gleichzeitig wurden Referenzmessungen mittels Oszillometrie durchgeführt. Bei 22 weiteren Patienten wurden Belastungs-EKG’s durchgeführt. Die applanatio...

  4. Loyalty Profiling - Erfolgsdimensionen und Modellansätze eines effizienten und effektiven Customer Relationship Management

    OpenAIRE

    Lafleur, Martin J.

    2009-01-01

    Loyalty Profiling bezeichnet einen Managementansatz, der die Komplexität und wesentliche Effekte der Kundenbindung in Abhängigkeit von persönlichen Merkmalen quantitativ modelliert. Darin enthaltene Profilabgleiche von Bindungspotenzialen vs. Maßnahmenwirkungen (Effektivität) sowie Erträgen aus geändertem Kundenverhalten vs. Kosten der Maßnahmen (Effizienz) werden durch Anwendungsbeispiele für die Automobilindustrie und eine computergestützte Umsetzung veranschaulicht.

  5. High-productivity laser deposition welding using powder and wire. Final report of the project 'Higher efficiency of thermal coating plants by a combination of energy sources'; Hochproduktives Laser-Auftragschweissen mit Pulver und Draht. Ergebnisbericht zum Verbundvorhaben ''Wirkungsgradsteigerung thermischer Beschichtungsanlagen durch Energiequellenkombination''. SPRAYNERGY

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nowotny, Steffen (ed.)

    2013-05-01

    Excellent precision, maximum mechanical strength and selective properties of the generated coatings and 3D structures caused a breakthrough of laser deposition welding in industrial production. However, the technology is limited by its low deposition rates in those cases where large-surface components are to be coated while laser-typical corrosion and wear resistance characteristics are to be achieved. Examples are, e.g. hydraulic cylinders for offshore applications, tools for petroleum or gas production and mining, or large-scale conveyors. In these cases, modern laser hybrid technologies open up new applications. By effectively combining the laser energy with other energy sources, e.g. inductive heating, autogenic flames or electric resistance, high deposition rates are achieved with excellent coating qualities, which makes the laser process competitive also in the case of large-surface coatings. (orig./AKB) [German] Exzellente Praezision, hoechste mechanische Festigkeit und massgeschneiderte Eigenschaften von Oberflaechenschichten wie auch generativ erzeugten 3D-Strukturen: diese Merkmale haben dem Auftragschweissen mit Laserstrahlen zum Durchbruch in der industriellen Produktion verholfen. Die geringen Auftragraten setzen der Technologie jedoch in jenen Faellen Grenzen, wo es um Flaechenbeschichtungen grosser Bauteile geht, deren Einsatz aber dennoch die lasertypischen Schichteigenschaften hinsichtlich Korrosions- oder Verschleissbestaendigkeit erfordert. Beispiele sind lange Hydraulikzylinder im Offshore-Bereich, Werkzeuge der Oel- und Gasfoerderung und des Bergbaus sowie grosse Foerderschnecken. Hier erweitern moderne Laser-Hybridtechnologien wirkungsvoll die Einsatzmoeglichkeiten. Durch effiziente Kombination der Laserenergie mit anderen Energiequellen in Form induktiver Erwaermung, autogener Flammen oder elektrischem Widerstand werden hohe Auftragraten bei gleichzeitigem Erhalt der besonderen Schichtqualitaet erreicht, die das Laserverfahren auch bei

  6. Development of an early warning system for strong environmental pollution by measuring the activation of defined universally existing stress genes. Final report; Das Auftreten spezifischer Stressproteine bei Umweltbelastung in Chironomiden: Entwicklung eines neuen Fruehwarnsystems fuer starke Umweltbelastung durch Messung der Aktivierung definierter, universell vorkommender Stressgene bei ausgewaehlten Indikatororganismen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloetzel, P.M.; Mueller, W.

    1991-12-31

    In the present pilot study we established an ELISA based detection system which allows sensitive monitoring of stress induction as a result of heavy metal pollution. The system is based on the immunological detection of the stress induced hsp70 in larvae of Chironomidae. Using this system it is possible to detect environmental pollution by heavy metals far beyond lethal toxicity values. Since only very few animals are needed the system can also be used in field tests. For poluted isopodes as Oniscus asellus for example a single animal turned out be sufficient to monitor stress induction by Pb{sup +}. The established system ought to serve as basis for a more extended study in which different animals are collected from various polluted environments and tested with respect to already induced hsp synthesis. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Pilotstudie konnte ein sensitives Nachweissystem fuer die Induktion des ubiquitaeren Stresssystem durch Schwermetalle auf der Basis der immunologischen Detektion von HSP70 etabliert werden. Dieses, auf ELISA Basis arbeitende Testverfahren ermoeglicht es Schwermetallbelastungen weit unterhalb der Toxizitaetsgrenze ueber die Induktion der HSP70 Synthese in Chironomidenlarven nachzuweisen. Die Tatsache, dass nur wenige Tiere fuer eine statistische Aussage benoetigt werden laesst eine Anwendungsmoeglichkeit auch auf Freilandtiere erwarten. So reicht fuer bleibelastete Freiland-Asseln ein einziges Tier zum immunologischen Belastungsnachweis aus. Damit sind die Grundlagen fuer die zweite Phase, die Freilandphase, in welcher sowohl Freilandtiere als auch Gewaesser- und Sedimentproben von verschiedenen Standorten in die Untersuchungen miteinbezogen werden sollen; geschaffen. Es koennen jetzt Tiere aus belasteten Gewaessern bezueglich bereits erfolgter Stressproteinproduktion aber auch auf eine Neuinduzierbarkeit nach zusaetzlicher Laborbelastung untersucht werden. Ebenso koennen Labortiere auf ihre Reaktion gegenueber belasteten

  7. Feasibility study for an industrial superconducting table-top electron accelerator; Machbarkeitstudie fuer einen industriellen supraleitenden Table Top Elektronenbeschleuniger

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buettig, H.; Enghardt, W.; Gabriel, F.; Janssen, D.; Michel, P.; Pobell, F.; Prade, H.; Schneider, C.; Kudryavtsev, A.; Haberstroh, C.; Sandner, W.; Will, I.

    2004-07-01

    A concept of a table-top accelerator, consisting of a superconducting resonator and subsequent 6 standard TESLA cells working with a frequency of 1.3 GHz, is presented. Then electron gun is based on a photocathode. Especially described are the photocathode part, the laser system, the cryostat module, the RF system, the beam extraction, and the cryogenic facility. Finally the efficiency and the costs are considered, (HSI)

  8. Secondary drive of an internal combustion engine for an air presser. Nebenantrieb einer Brennkraftmaschine fuer einen Luftpresser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubis, H.

    1990-04-19

    The invention concerns an air presser propelled by a gearwheel and designed as a piston compressor. The drive gearwheel on the air presser crankshaft meshes with a gearwheel on the camshaft of the internal combustion engine. In the case of these drives, a negative torque of the air presser results when the top dead centre of the air presser piston is reached. This is accompanied by an unpleasant noise. In addition, the driving torque of the camshaft often has negative fractions. If the negative torque of the air presser is superposed by small or negative torques of the camshaft in the re-expansion phase additionally to the air presser wheel there will be a backward acceleration of the camshaft gear which propagates as impact into the rest of the gear drive. The invention prevents the backward acceleration of the camshaft wheel and minimizes stroke momentum and noise in the mesh of the camshaft wheel.

  9. National climate goals. Hurdle and opportunity for a climate consensus; Nationale Klimaziele. Huerde und Chance fuer einen Klimakonsens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bettzuege, Marc Oliver [Koeln Univ. (Germany). Energiewirtschaftliches Inst. (ewi)

    2018-01-15

    In the area of climate and energy policy, exploratory talks over the past few months have shown how important a common target architecture is as a compass for the coming legislative period. Three different levels can be distinguished: Paris (and thus Europe), Germany, sectors in Germany. Finding a balanced climate policy solution requires more exchange of views and less political dirigisme. In a dialogue between state and economy development paths could be spelled out together. [German] Im Bereich der Klima- und Energiepolitik haben die Sondierungsgespraeche in den vergangenen Monaten gezeigt, wie wichtig eine gemeinsame Zielarchitektur als Kompass fuer die kommende Legislaturperiode ist. Drei unterschiedliche Ebenen sind hierbei zu unterscheiden: Paris (und damit Europa), Deutschland, Sektoren in Deutschland. Bei der Suche nach einer ausgewogenen klimapolitischen Loesung sind mehr Meinungsaustausch und weniger politischer Dirigismus gefragt. In einem Dialog zwischen Staat und Wirtschaft koennten Entwicklungspfade gemeinsam ausbuchstabiert werden.

  10. Fallstudien als Forschungsmethode: Plädoyer für einen Methodenpluralismus in der deutschen betriebswirtschaftlichen Forschung

    OpenAIRE

    Göthlich, Stephan E.

    2003-01-01

    Qualitative Forschungsmethoden stehen in den Wirtschaftswissenschaften noch immer im Schatten quantitativer Methoden und ökonomischer Modelle. Dies gilt insbesondere für die deutsche Forschung, während sich international eine zunehmende Öffnung zu qualitativen Methoden abzeichnet. In diesem Beitrag wird die Auffassung vertreten, dass sich die deutsche Forschung diesem Trend nicht verschließen sollte, will sie den Anschluss nicht verlieren. Exemplarisch für qualitative Forschungsmethoden werde...

  11. ALS Ice Bucket Challenge: Warum die Kampagne über einen „Tsunami Effekt“ beim Spendenverhalten Eisberge versetzen kann

    OpenAIRE

    Decieux, Jean Philippe Pierre

    2015-01-01

    Im Sommer 2014 beherrschte eine Kampagne die sozialen Medien, welche auf originelle Art und Weise auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen und dadurch Spendengelder für die Erforschung dieser Krankheit generieren wollte. Im Rahmen der sogenannten ALS-Ice-Bucket-Challenge-Kampagne gossen sich die Hauptdarsteller/innen von kleinen Internetclips eiskaltes Wasser über den Kopf und nominierten im Anschluss weitere Personen für die Challenge. Die Herausforderung bz...

  12. Minergie-P - Illustrated guide to a sustainable building standard; Minergie-P. Illustrierte Anleitung fuer einen zukunktsfaehigen Baustandard

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ragonesi, M. [Ragonesi Strobel und Partner, Luzern (Switzerland); Menti, U.-P. [Zertifizierungsstelle Minergie-P, Hochschule Luzern, Technik und Architektur, Horw (Switzerland); Tschui, A. [W und P Engineering, Stansstad/Willisau (Switzerland); Zurfluh, B. [Ingenieurbuero Zurfluh Lottenbach HLK, Luzern (Switzerland)

    2010-07-01

    This comprehensive set of 123 slides presents an overview of the Swiss Minergie-P building standard with its prescriptions and requirements. The calculations required and building design are covered in detail, as is the certification of the buildings. Details on the requirements placed on the building envelope, its technical services and heat-protection in summer are presented and reviewed. It is stressed that simplicity and efficiency are important, as is efficient lighting and the use of energy-efficient office and household appliances. Various forms of heat supply including district heating, solar energy, heat pumps, natural gas and wood-pellets are reviewed as is heat-recovery and fan-assisted balanced ventilation. A large number of examples are presented and discussed.

  13. Coal atlas. Data and facts about a global fuel; Kohleatlas. Daten und Fakten ueber einen globalen Brennstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-06-15

    Germany is world champion. In the production of lignite. But not only the brown coal, the coal leaves traces to. A quarter of German greenhouse gas emissions are discharged from the 30 largest coal-fired plants. But with its hunger for coal Germany neither in Europe nor in the world ist not alone. The governments of the 20 largest industrial countries subsidize the search for new fossil fuels each year with many billion dollars, although these projects have no future. In addition, there is the partly dramatic damage to the air, on the environment and on humans. Above all reports the Coal Atlas. It is published at a time, in which in Germany is an intense debate in progress about the future of this energy sector. In fact, it comes to the phasing out of coal for generating elektricity. The coal Atlas shows in understandable texts with illustrative graphics: This is technically possible and necessary. [German] Deutschland ist Weltmeister. Bei der Foerderung von Braunkohle. Aber nicht nur die Braunkohle, auch die Steinkohle hinterlaesst Spuren. Ein Viertel der deutschen Treibhausgase stossen die 30 groessten Kohlekraftwerke aus. Doch mit seinem Kohlehunger steht Deutschland weder in Europa noch in der Welt alleine da. Die Regierungen der 20 groessten Industriestaaten subventionieren die Suche nach neuen fossilen Rohstoffen jaehrlich mit vielen Milliarden US-Dollar, obwohl diese Projekte keine Zukunft haben. Hinzu kommen die teilweise dramatischen Schaeden am Klima, an der Umwelt und am Menschen. Von all dem berichtet der Kohleatlas. Er erscheint zu einer Zeit, in der gerade in Deutschland eine intensive Diskussion um die Zukunft des Energiesektors in Gange ist. Tatsaechlich geht es um den schrittweisen Ausstieg aus der Kohleverstromung. Der Kohleatlas zeigt in verstaendlichen Texten mit anschaulichen Grafiken: Das ist ist technisch moeglich und noetig.

  14. Understanding of biofuels. An overview on a labyrinth of terminology; Biokraftstoffe verstehen. Ein Ueberblick ueber einen Begriffsdschungel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konrad, Georg [ForschungsNetzwerk Biogene Kraftstoffe (ForNeBiK), Straubing (Germany); Maierhofer, Hubert [Centrales Agrar- Rohstoff- Marketing- und Entwicklungs-Netwerk - C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing (Germany). Abt. Biogas/Biokraftstoffe

    2012-07-01

    Biomethane, Bio-Natural Gas, Biogas or Power-to-Gas? For several types of bio- and renewable fuels do a variety of terms exist. Therefore, it is not only preserved for experts but also increasingly difficult for the general public to keep track of different types of terms. This fact leads to an additional uncertainty in a topic that is contro-versial from the beginning (Food-fuel discussion, E10-Chaos). At least since the so-called ''renewable substitutes for gasoline'' the clutter of terms is obvious. Above all, the customer is not taken this long and left in uncertainty. But without taking along the customers, it will almost be impossible to place new types of fuels in the market in future. The times where gasoline and diesel were solid ''alone'' at fuel stations are passed long ago and the offer of new fuels is almost growing day by day. The aim therefore already has to be, to take along the customers with terms, which are unmistakable and easily to understand including related public relations for the changing situations for the terms of fuels. (orig.)

  15. Harmful loading of water courses caused by precipitation. Phase 2. Part project 8: Loading of harmful substances by precipitation. Pt. A, B, and C. Pt. A: Harmful substances introduced by atmospheric deposition dust.Pt. B: Sources and mobility of harmful substances. Pt. C: Load of harmful substances from roof and road surfaces; NIEDERschlagsbedingte SCHadstoffbeLAstung der Gewaesser - Phase 2. Teilprojekt 8: Schadstoffbelastung durch Niederschlag. T. A, B und C. T. A: Schadstoffeintrag durch atmosphaerische Staubdeposition. T. B: Quellen und Mobilitaet von Schadstoffen. T. C: Schadstofffrachten von Dach- und Strassenflaechen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luetzner, K.; Grothkopp, H.; Gebhard, V.; Rennert, S.; Huth, B.

    1997-02-28

    Stadtgebieten ist die Belastung der Oberflaechenabfluesse nicht allein von der Verkehrsdichte abhaengig. Dies gilt hoechstens ueber die Partikelbeladung hinsichtlich einiger Elemente. Das Fahrverhalten, z.B. haeufiges Anfahren und Bremsen, ist hier ebenso von Bedeutung. Weiterhin beeinflussen die Hintergrundbelastung, Abspuelungen von unbefestigten Flaechen sowie weitere Aktivitaeten (z.B. intensive Bautaetigkeit) die Belastung von Nebenstrassen. Im Verlauf der untersuchten Niederschlagsereignisse war nach ca. 6 mm Niederschlag die Auswaschung der bodennahen Luftschicht beendet. Nach einem gefallenen Niederschlag von jeweils 15 mm konnte bei zwei Ereignissen die nahezu vollstaendige Abspuelung der partikulaeren Fracht festgestellt werden. Rund 80% der Schwermetallbelastung (bei Cu nur ca. 50%) des Einzugsgebietes werden durch die Emissionen des Strassenverkehrs verursacht. Kupferdaecher emittieren rund 40% der Cu-Fracht. Die Schwermetallfracht der Dachabfluessen ist ueberwiegend in der fluessigen Phase enthalten (ausser Pb, Fe), dagegen ist die Fracht der Strassenabfluesse zu ueber 90% partikulaer gebunden. Ein Rueckhalt dieser Schwermetallfracht koennte somit ueber den AFS-Rueckhalt geschehen. Entsprechend der durchgefuehrten Berechnung auf Grundlage bekannter Mittelwerte entfernt die Stadtreinigung Dresden gegenwaertig etwa die Haelfte der Fe- und Ni-Gesamtfracht sowie rund 40% der Cu-, Pb- und Zn-Gesamtfracht des Einzugsgebietes. (orig./AJ)

  16. Investigations performed on the compost worm Eisenia fetida and selected species of earthworms concerning the intake of HCB and pyrene with the goal of deriving a bioaccumulation test; Untersuchungen zur Aufnahme von HCB und Pyren durch den Kompostwurm Eisenia fetida und ausgewaehlte Regenwurmwildarten. Ableitung eines Bioakkumulationstests

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vespermann, A.; Riepert, F.; Pflugmacher, J. [Biologische Bundesanstalt fuer Land- und Forstwirtschaft, Inst. fuer Oekotoxikologie im Pflanzenschutz, Berlin (Germany)

    2003-07-01

    . Die Expositionszeit der Regenwuermer betrug 4 Wochen bei woechentlicher Bestimmung der Konzentrationen der Testsubstanzen in den Wuermern und Boeden. Die fuer E. fetida sowie die Wildarten errechneten Anreicherungsfaktoren (AF) beliefen sich bei HCB in Abhaengigkeit des verwendeten Bodens auf Werte zwischen 10 und 17 und bei Pyren auf Werte zwischen 0,9 und 1,7. Durch Umrechnung der Bodenkonzentrationen auf Gehalte in der Wasserphase und Ableitung der entsprechenden Anreicherungsfaktoren kann ein Vergleich mit BCF-Werten, die aus QSAR'S anderer Regenwurmarten und Fischen berechnet wurden, hergestellt werden. Die Ergebnisse lassen den Schluss zu, dass der Regenwurmtest mit E. fetida (OECD 1984, ISO 1998) fuer die Untersuchung der Bioakkumulation geeignet ist. (orig.)

  17. MR-Imaging optimisation of the articular hip cartilage by using a T{sub 1}-weighted 3-dimensional gradient-echo sequence and the application of a hip joint traction; Magnetresonanztomographische Optimierung der Hueftknorpeldarstellung durch die Wahl einer T{sub 1}-Volumen-Gradienten-Echo-Sequenz und die Anwendung einer Hueftgelenkstraktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenberg, R. [Heidelberg Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik; Bernd, L. [Heidelberg Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik; Wrazidlo, W. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo; Lederer, W. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo; Schneider, S. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo

    1995-10-01

    Images of three animal cadaver hips, 8 dissected patient femoral heads and 18 hip joints of human corpses, all either with arthrosis stage I-III or artificial cartilage defects, were compared with their corresponding anatomic sections. Additional histomorphologic examinations of the arthrotic cartilages were conducted, and MR-Imaging of 20 healthy and 21 arthrotic patient hips was performed using a specific traction method. Using a T{sub 1}-weighted 3-dimensional gradient-echo sequence and a traction of the hip joint, it was possible due to the low-signal imaging of the joint space to separate in vivo the high-signal femoral head cartilage from the high-signal acetabular cartilage. In horizontal position of the phase-encoding parameter, minimisation of the chemical-shift artifact, mainly in the ventro-lateral areas, was accomplished. MRI measurements of the articular cartilage widths showed significant correlations (p < 0.001) with the corresponding anatomic sections. At the same time the T{sub 1} 3-dimensional gradient-echo sequence of the lateral femoral head with r = 0.94 showed the lowest deviations of the measurements. It was possible with MR-Imaging to distinguish four cartilage qualities. (orig./MG) [Deutsch] Im experimentellen Teil der Studie wurden den MRT-Bildern von drei Kadavertierhueften, 8 resezierten Patientenhueftkoepfen und 18 Leichenhueftgelenken, an denen entweder artifizielle Knorpeldefekte gesetzt wurden oder die ein Koxarthrose-Stadium I-III aufwiesen, die korrespondierenden makroskopischen Kryomikrotomschnitte zugeordnet. Bei den Koxarthrosen erfolgten zusaetzliche histomorphologische Knorpeluntersuchungen. Im klinischen Teil der Studie wurden 20 gesunde und 21 arthrotische Probandenhueftgelenke mit einem speziellen Traktionsverfahren untersucht. Unter Anwendung einer T{sub 1}-Volumen-Gradienten-Echo-Sequenz und einer Traktion am zu untersuchenden Hueftgelenk konnte in vivo durch die signalarme Darstellung des Gelenkspaltes der

  18. CNS metabolism in high-risk drug abuse, German version. Insights gained from {sup 1}H- and {sup 31}P MRS and PET; ZNS-Stoffwechsel bei Missbrauch von Hochrisikodrogen. Erkenntnisse durch {sup 1}H- und {sup 31}P-MRS sowie PET

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bodea, S.V. [Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Universitaetsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar (Germany)

    2017-06-15

    Methamphetamin-, Kokain- und Heroinkonsumenten bis Maerz 2017 wurde ueber PubMed-Recherchen erforscht. Suchbegriffe wie ''methamphetamine'', ''cocaine'', ''heroin'', ''MR spectroscopy'', ''PET'' wurden benutzt. MRT- und PET-Verfahren sind unerlaessliche Werkzeuge bei der Erforschung der zerebralen Reaktionen auf illegale Drogen. Zukuenftige Durchbrueche werden voraussichtlich durch die Untersuchung neuer Neurotransmittersysteme in der PET sowie die Abbildung von Phosphor- und Kohlenstoffmetaboliten in der MRT erfolgen. (orig.)

  19. Cost reduction through combined solutions?; Kostensenkung durch Kombinationsloesungen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bilitewski, B. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Abfallwirtschaft und Altlasten

    1998-09-01

    The implementation of material-specific residue treatment processes requires reconstruction measures both in the case of mechanical-biological and in that of thermal treatment plants. Such measures involves great uncertainties and wide variation in cost prediction. The present paper deals with various factors that influence the costs of residual waste treatment. [Deutsch] Zur Umsetzung der stoffspezifischen Restabfallbehandlung sind Anpassungen sowohl der derzeit betriebenen mechanisch-biologischen als auch der thermischen Anlagen erforderlich, was zu Unsicherheiten und grossen Schwankungsbreiten bei den Kostenprognosen fuehrt. Der Bericht beleuchtet verschiedene Einflussgroessen auf die Kosten der Behandlung des Restabfalls. (orig./SR)

  20. Energy - achieving an optimum through information. Energie - optimal durch Information

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gitt, W.

    1986-01-01

    What have computer programs in common with everyday human behaviour. Or the birds' passage, or photosynthesis, or the chemical reactions in a cell. They all primarily are information-controlled processes. The book under review deals with 'information' and 'energy', two main concepts in today's technological world. 'Energy' during the last few years has become a significant criterion with regard to technological progress. 'Information' is not only a main term in informatics terminology, but also a central concept for example in biology, linguistics, and communication science. The author shows that every 'information' is the result of an intellectual and purposeful process. The concept of information is taken as the red thread leading the author's journey through manifold strata of modern life, asking questions, finding answers, discussing problems. The wide spectrum of aspects discussed, including for instance a new approach to the Bible, and the remarkable examples presented by the author, make this book a treasure of knowledge, and of faith.

  1. Energy transparency by business intelligence; Energietransparenz durch Business Intelligence

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flieder, Karl [Academia Nova, Schwechat (Austria). Business Process Management and Engineering

    2012-10-15

    The efficiency of energy is one of several key performance parameters, when it comes to the questions how innovative and economical a plant operates compared to its competitors. However, in order to evaluate energy saving potentials in the industry, we need transparency first: A clear picture of the energy consumption based on products and processes. This transparency can be accomplished through business intelligence (BI). This term encompasses analytical processes and tools that can help to transform enterprise data and information into applied knowledge. In this article, we focus on transparency of the energy consumption through a targeted analysis by making use of business intelligence.

  2. Rechtsmissbrauch durch „AGG-Hopping“ / Steffen Krieger

    Index Scriptorium Estoniae

    Krieger, Steffen

    2016-01-01

    Euroopa Kohtu otsusest, mis puudutab töökohale kandideerija staatust eesmärgiga esitada kahju hüvitamise nõudeid kui teda ei valita tööle ja sellise teguviisi käsitlemist õiguse kuritarvitamisena. Vt. ka lk. 699-700

  3. Safety - thanks to the freedom to decide; Sicherheit durch Entscheidungsfreiheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandes, B. [Brandes GmbH, Eutin (Germany)

    1994-12-01

    The pipe manufacturers who are grouped together in the EuHP have reached agreement on offering bare copper wire as `their` compatible standard sensor. This is not a new decision: This always was the case, and was always sold as such if the customer did not express any particular wishes of their own in this respect when placing the order. The inspiration for this action is, rather, concern with some monitoring systems. These have become the subject of gossip over the past few years, and we too view this development with concern. Only the `Nordic system` and the resistance comparison measuring system process are unaffected by this. Against this background, attempts are also being made to have copper declared as the sole standard. This decision is in fact only a logical defence of interests, because compatibility between not only the pipe manufacturers but also between the laying processes is only available with the resistance wire - and that has always been the case. It is important not to treat the topic as an `article of faith`, but in such a way that the way is open to solutions which really are acceptable to all parties. (orig./KO) [Deutsch] Die im EuHP zusammengefassten Rohrhersteller haben sich nun darauf verstaendigt, kuenftig zwei Kupferadern als `ihren` Standardsensor anzubieten. Das ist keine neue Entscheidung, denn das war schon immer so und wurde immer dann verkauft, wenn der Kunde keine feste eigene Meinung in die Auftragsvergabe einbrachte. Neu ist, dass man kuenftig `keine stoerenden Komponenten` in den Rohren mehr will und dass man das `Kupfersystem` offensiv nach aussen traegt. Mit diesem Hintergrund ist es verstaendlich, dass manche bei dieser Gelegenheit gleich den Sensor, der ihnen als Rohrhersteller am angenehmsten ist, zum Standard erklaeren moechten. Dieser Beschluss ist konsequente Interessenwahrnehmung. Denn: Wirkliche Kompatibilitaet nicht nur zwischen den Verlegeverfahren, gibt es mit dem Widerstandsdraht schon seit ueber 20 Jahren. Ob der Vorstoss mehr Vor- als Nachteile bringt, muessen daher die entscheiden, die als Auftraggeber Nutzen aus der Fernheizleitung und Sicherheit fuer das investierte Geld aus dem Sicherheitssystem ziehen wollen. Eine Fehlentscheidung waere endgueltig und kritisch fuer die Fernwaerme. (orig./KO)

  4. Asymmetrische Alkensynthesen durch Kinetische Racematspaltungen von Aldehyden mit Chiralen Phosphonaten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kreuder, Reinhard; Bodmann, Kerstin; von Zezschwitz, Paultheo

    1998-01-01

    The article gives an overview of how synthetically useful chiral building blocks can be obtained by kinetic resolution of chiral, racemic aldehydes through the reaction with chiral phosphonate reagents....

  5. Verletzung der A. subscapularis durch Reposition einer vorderen Schulterluxation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schmal, H; Strohm, P C; Rosahl, S K

    2006-01-01

    report a case with rupture of the arteria subscapularis following reduction of an anterior shoulder dislocation with formation of an axillary hematoma and consecutive paresis of the plexus brachialis. Interdisciplinary operative revision was necessary to remove the hematoma, stop the hemorrhage...... and for neurolysis of the plexus brachialis. Treatment resulted in a speedy recovery of the patient. Gentle reduction of a dislocated shoulder is a prerequisite for a low complication rate. Contrast-enhanced computed tomography facilitated diagnosis of the hematoma and identification of the bleeding vessel....

  6. Erfahrbares Programmieren durch den zielgerichten Einsatz von Flugdrohnen im Informatikunterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raphael Zender

    2015-11-01

    Full Text Available Today, teaching on fundamental programming skills is one of the essential IT-related topics in schools. This trend is brought forward by simple development environments like Scratch. Those abstract from detailed programming concepts in terms of graphical building blocks. Exotic runtime platforms like robots further increase the attractiveness. The solution “ScratchDrone” provides quadrocopters as an innovative new platform to run Scratch programs. The modular system architecture of ScratchDrone allows children to program on multiple layers of abstraction depending on their individual learning progress. The combination of a multi-layer didactical model, the movement in 3D space, as well as the natural human fascination for flying results in a high learning motivation for young programmers.

  7. Product bundling as a customer loyalty strategy; Kundenbindung durch Produktbuendel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, H.G. [Arthur Andersen Business Consulting GmbH, Duesseldorf (Germany)

    2000-12-01

    In the deregulated market in electricity, all marketers and energy-related service providers are competing not only for new customers, but also for customer loyalty. The article sets out concepts and strategies developed by a business consulting firm, for maintaing or enhancing customer loyalty in the end-use market segment, focusing on customized product bundling. A four-tier approach for product bundle development and implementation is discussed. (orig./CB) [German] Fuer Energieversorger und -dienstleister ergibt sich neben der Neukundengewinnung der strategische Zwang zur Bindung bestehender Kunden. An praktischen Ansaetzen fuer Privatkunden stehen neben Value-Added-Services und Incentives (Kundenclub, -karte) nicht zuletzt Produktbuendel (Bundles) zur Verfuegung. Zur erfolgreichen Entwicklung und Implementierung von Produktbuendeln wird ein vierphasiges Vorgehensmodell erlaeutert. (orig./CB)

  8. Die Leben Einsteins eine Reise durch die Geschichte der Physik

    CERN Document Server

    Fiami

    2005-01-01

    Jeder kennt die Namen Einstein, Newton oder Galilei. aber was weiss man über sie? Hier ein Porträt Einsteins anhand von sechs Meilensteinen aus der Geschichte der Physik. Einstein tritt auf als Protagonist in verschiedenen Epochen und bei verschiedenen Entdeckungen, die die Welt verändert haben.

  9. Allergien durch Stiche und Bisse von Insekten und Spinnentieren

    DEFF Research Database (Denmark)

    Blank, S; Schiener, M; Ollert, M.

    2016-01-01

    Allergic reactions due to stings of Hymenoptera species, such as honeybees or yellow jackets, are well known as severe allergies with potentially fatal outcome. Much less common is that also bites of blood-sucking insects (mosquitos, horseflies, flies, bugs, lice and fleas) and arachnids (ticks...

  10. Verminderung der Prüfungsangst durch Modellernen im Klassenzimmer

    OpenAIRE

    Ellgring, Johann Heinrich; Elbing, Eberhard

    2010-01-01

    Die Wirksamkeit des Modellernens im Klassenzimmer zur Veränderung der Prüfungsangst wurde bei 152 Knaben und 164 Mädchen der Klassen 5-8 einer Hauptschule untersucht. Den Schülern wurden die Angst-Skalen (TASe und GASC) von Sarason vorgelegt. Anhand der Fragebogenergebnisse wurden die Kinder den Kategorien "hochängstlich" (HA), "mittelängstlich" (MA) und "niedrigängstlich" (NA) zugeordnet. Für 3,5 Monate wurden die folgenden Paarbildungen (Banknachbarn) beibehalten: HA neben HA, MA und NA, NA...

  11. Constitution, microstructure, mechanical properties, and performance of magnetron-sputtered carbon films with additions of silicon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, C. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH, Institut fuer Materialforschung I, Postfach 3640, 76021 Karlsruhe (Germany); Leiste, H.; Stueber, M.; Ulrich, S.; Holleck, H.

    2003-11-01

    Amorphous carbon films with additions of silicon were deposited by non-reactive magnetron sputtering on WC-Co hard metal and on silicon substrates. The targets were hot-pressed, homogenous mixtures of graphite and silicon carbide powder. Additional argon ion bombardment of the growing film was applied by a substrate bias varied between 0V and -800 V. The deposited amorphous carbon films with two different silicon contents (5 at.% and 23 at.% respectively) were characterised with respect to their microstructure, density, thickness, residual stress, Vickers hardness, Young's modulus, critical load of failure, friction coefficient, and wear behaviour. The residual stress of the carbon films could be remarkably lowered by silicon additions (23 at.%). The hardness reached high values (2200 HV0.05) and the friction coefficient for unlubricated sliding friction against a steel (1.3505) counterpart was as low as 0.06. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Amorphe Kohlenstoffschichten mit Zusaetzen von Silizium wurden nichtreaktiv durch Magnetronzerstaeubung auf Substraten aus WC-Co Hartmetall und Silizium abgeschieden. Die neuartigen Targets wurden durch Heisspressen einer homogenen Mischung aus Graphit- und Siliziumcarbidpulver hergestellt. Durch Anlegen einer elektrischen Substratvorspannung von 0 V bis -800 V wurden die aufwachsenden Schichten zusaetzlich mit Argonionen unterschiedlicher Energie beschossen. Die abgeschiedenen amorphen Kohlenstoffschichten mit Zusaetzen von Silizium (5 at% bzw. 23 at%) wurden hinsichtlich Struktur, Dichte, Dicke, Eigenspannungen, Vickershaerte, reduziertem Elastizitaetsmodul, kritischer Last des Versagens im Ritztest, Reibwert und Verschleissverhalten untersucht. Fuer Schichten mit hohem Siliziumgehalt (23 at%) erfolgte eine erhebliche Reduzierung der Eigenspannung, die Haerte wurde bei sehr hohen Werten stabilisiert (2200 HV0,05) und der Reibungskoeffizient fuer ungeschmierte Gleitreibung gegen Stahl (1

  12. Transfer experiments, light microscopy and electron microscopy studies on the contribution of procaryotes to the novel forest decline patterns. Final report. Uebertragungsversuche, licht- und elektronenmikroskopische Untersuchungen zur Pruefung der ursaechlichen Beteiligung von Prokaryonten (MLO, RLO) an den neuartigen Waldschaeden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petzold, H.

    1989-01-01

    The now terminated research project was to clarify if procaryotes are a causal part of the novel damage to forests. For this extensive microscopic analyses on differently damaged spruce trees and several silver firs from the forest damage areas in the Fichtelgebirge and Bayerischer Wald mountains were made. Beyond this it was attempted to transfer possible phytopathogenic agents from damaged forest trees to healthy young trees of the same kind by pruning. In addition it was attempted to transfer with the aid of parasitic plants of the species Cuscuta possibly occurring mycoplasms of trees suffering from acute yellowing to the test plant Catharanthus roseus, the most suitable for this. Additional tests served to transfer defined MLO from Catharanthus onto healthy seedlings of diverse deciduous and coniferous trees to determine if forest trees are susceptible to the mycoplasmoses common in Germany. (orig./MG).

  13. Utilisation of a new fire fighting device on board of a diesel vehicle in the underground German black coal industry; Einsatz einer neuartigen bordfesten Loeschanlage auf dieselgetriebenen Fahrzeugen im untertaegigen deutschen Steinkohlenbergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fetting, Dieter; Alze, Matthias [Bergwerk Ost, Hamm (Germany); Cerny, Udo [RAG Aktiengesellschaft, Herne (Germany). Servicebereich Technik und Logistik - DZGR

    2010-03-15

    In the German hard coal mining industry approximately since the 1970ies, automatically releasing stationary powder snow based fire fighting systems are built on diesel vehicles due to reasons of fire protection. These fire fighting systems are to recognize a developing fire by sensors and to extinguish the fire by an automatic output of a fire fighting agent with high rate (HRD = High Rate Discharge) into a closed engine compartment or within the range of hydraulics. Simultaneously with the releasing of the fire extinguishing system the engine of the vehicle is stop automatically. Due to the stationary fire fighting systems diesel vehicles are not classified with views of risk as fire load.

  14. MC-PELMO 3.0 - a computer model to estimate groundwater contamination caused by leaching of wood preservatives from storage sites of treated wood in Germany; Grundwassergefaehrdung durch Holzschutzmittel. MCPELMO 3.0 - ein mathematische Simulationsprogramm zur Abschaetzung der Grundwassergefaehrdung unter Holzlagerflaechen in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, M. [Fraunhofer-Inst. fuer Molekularbiologie und Angewandte Oekologie, Schmallenberg-Grafschaft (Germany); Herrmann, M. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    2004-07-01

    verarbeitet dabei 22 ausgewaehlte Versickerungsszenarien, die ihrerseits aus der Verknuepfung von Leitboeden aus 12 Bodenregionen und Wetterdaten von 9 Klimastationen abgeleitet wurden. Diese Szenarien werden gewichtet mit den Standortdaten von Holzimpraegnierbetrieben in Deutschland. Als Ergebnis der Simulationsrechnungen werden statistische Wahrscheinlichkeiten fuer die Konzentrationen im Sickerwasser unter Holzlagerplaetzen in den vom Anwender ausgewaehlten Regionen angegeben. Ergebnisse und Diskussion. Die Ergebnisprotokolle der Simulationsrechnungen beinhalten sowohl mittlere Sickerwasserkonzentrationen als auch frei waehlbare Perzentile (50-99), sowie die jeweils maximale Standortkonzentration. Die Ergebnisse koennen in Relation zur Gesamtflaeche der Bundesrepublik, den jeweiligen forstlich genutzten Flaechenanteilen, oder zur Dichte von Holzschutzmittel anwendenden Betrieben dargestellt werden. Neben der Konzentration der Ausgangssubstanz koennen auch fuer mehrere Abbauprodukte Konzentrationen in der Grundwasserneubildung berechnet werden. Schlussfolgerungen. Das beschriebene Modell ist insbesondere zum Vergleich der Grundwassergefaehrdung durch verschiedene Holzschutzmittel geeignet. Die vergleichende Bewertung stellt ein neues Element der EU-Politik zur Chemikaliensicherheit dar, das zum ersten Mal in der Biozidrichtlinie 98/8/EG festgeschrieben wurde. Die Ergebnisse der Modellrechnungen identifizieren aber auch besonders gefaehrdete Regionen in Deutschland, fuer die geeignete Risikominderungsmassnahmen ergriffen werden muessen um das dortige Grundwasser zu schuetzen. (orig.)

  15. Radiological manifestations of rheumatoid arthritis; Die radiologische Manifestation der rheumatoiden Arthritis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kapp, H.J. [Zentrum fuer Rheumatologie, Schlangenbad (Germany). Abt. Radiologie

    1997-06-01

    Rheumatoid arthritis preferrably becomes manifest at the synovial joints of the limbs, especially at the small joints of the hands and feet, at bursae and synovial sheathes. The pathologic lesions are less frequently found at cartilaginous joints or entheses. The lesions very often are symmetrically distributed and are characterized by the following: 1. A periarticular, spindle-shaped opacity with a density similar to soft-tissue, induced by an inflammatory hypertrophy of the synovia, a serosynovitis, or an edematous impregnation of the periarticular tissue. 2. A juxta-articular osteoporosis, most probably caused by a neighbouring synovialitis accompanied by hyperemia. 3. A diffuse joint cavity narrowing due to a destruction of the articular cartilage by the pannus, a fibrovascular resorptive tissue. 4. Central as well as marginal erosions, caused by destruction of ossous material by the pannus. 5. Subchondral signal cysts, likewise unduced by the pannus. (Orig./AJ) [Deutsch] Die rheumatoide Arthritis manifestiert sich bevorzugt an den synovialen Gelenken der Extremitaeten, insbesondere an den kleinen Gelenken der Haende und Fuesse, an Bursae und an Sehnenscheiden. Seltener finden sich pathologische Veraenderungen an kartilaginaeren Gelenken und an Enthesen. Die Gelenkveraenderungen an Haenden und Fuessen sind oft symmetrisch verteilt und durch folgende Veraenderungen gepraegt: 1. Einer partikulaeren, spindelfoermigen weichteildichten Verschattung, hervorgerufen durch eine entsuendliche Hypertrophie der Synovia, einen Gelenkerguss und einer oedematoesen Durchtraenkung des perartikulaeren Gewebes. 2. Einer gelenknahen Osteoporose, deren Ursache die benachbarte Synovialitis mit Hyperaemie sein duerfte. 3. Einer diffusen Gelenkspaltverschmaelerung des Gelenkknorpels durch den Pannus, einem fibrovaskulaeren Resorptivgewebe. 4. Durch zentrale und marginale Erosionen, die als Folge einer Zerstoerung des Knochens durch den Pannus hervorgerufen werden. 5. Durch

  16. Leibniz's relationalism and the crisis of Anschauung in quantum mechanics; Der Relationalismus von Leibniz und die Krise der Anschauung in der Quantenmechanik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbig, Ralf

    2009-05-07

    Heisenberg's pioneering work ''Ueber quantentheoretische Umdeutung kinematischer und mechanischer Beziehungen'' (1925) illustrates corner points of Leibniz's theory of knowledge. It succeeds to distill kinematics of circles with velocity from an analysis of the Larmor model for the Zeeman effect. Aim of this novel kinematics is Heisenberg's time-free quantum algebra. The circle kinematica are strictly relational, and they can serve as fundament of a prototheory of quantum physics just to be developed. The kinematics of the circles implicates finally a staged term of illustrativeness. [German] Heisenbergs Pionierarbeit ''Ueber quantentheoretische Umdeutung kinematischer und mechanischer Beziehungen'' (1925) illustriert Eckpunkte der Leibnizschen Erkenntnistheorie. Es gelingt, eine Kinematik von Kreisen mit Geschwindigkeit aus einer Analyse des Larmor-Modells fuer den Zeeman-Effekt herauszudestillieren. Zielrichtung dieser neuartigen Kinematik ist Heisenbergs zeitfreie Quantenalgebra. Die Kreiskinematik ist strikt relational, und sie kann als Fundament einer erst noch zu entwickelnden Prototheorie der Quantenphysik dienen. Die Kinematik der Kreise mit Geschwindigkeit impliziert schliesslich einen gestuften Begriff von Anschaulichkeit. (orig.)

  17. Downhole dehydration - status report and implementation study; Downhole Dehydration - Statusbericht und Umsetzungsstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacobs, D.; Schmidt, D. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    Downhole dehydration, i.e. in-situ separation of water and oil, is an interesting new technology. The contribution describes the technology and the results of a field experiment. (orig.) [Deutsch] Die Tail-End Foerderphase in der deutschen Erdoelproduktion, welche durch hohe Wasserhebekosten gekennzeichnet ist, erfordert zur Aufrechterhaltung der Wirtschaftlichkeit neue Gedankenansaetze. Ein aus wirtschaftlicher und technischer Sicht reizvoller Optimierungsgedanke ist die untertaegige Wasser/Oel Separation, auch Downhole Dehydration genannt. Unter Downhole Dehydration (DHD) versteht man also die untertaegige (teilweise) Separation des Lagerstaettenwassers vom Nassoel, kurz nachdem das Gemisch untertaegig in das Bohrloch eingetreten ist. Dabei wird das abgetrennte Lagerstaettenwasser untertage in einen geeigneten Horizont unmittelbar wieder injiziert und das Oel (wie bei der konventionellen Foerderung) zutage gepumpt, mit dem Ziel der Nutzung der daraus resultierenden Kosten- und Investitionsersparnis. Ziel dieses Vortrages ist es, einen kurzen Einblick in die erstmalig in Europa angewandte Technik zu geben und von den Erfahrungen des praktizierten Feldversuches zu berichten. (orig.)

  18. Tagungsbericht: Wissenssoziologische Diskursanalyse & angrenzende Perspektiven der Diskursforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cindy Ballaschk

    2015-07-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag gibt einen Einblick in Ablauf und Themen der Augsburger Spring School 2015 "Wissenssoziologische Diskursanalyse & angrenzende Perspektiven der Diskursforschung". An drei Tagen beschäftigten sich 30 Teilnehmer_innen intensiv mit drei verschiedenen Ansätzen aus dem Forschungsprogramm der wissenssoziologischen Diskursanalyse. Dieser Tagungsbericht gibt einen Überblick über diskutierte Fragestellungen sowie über Inhalte der Vorträge und Workshops. Angeboten wurden Workshops zur wissenssoziologischen Diskursanalyse von Reiner KELLER, zur Dispositivanalyse von Werner SCHNEIDER und zur Narrationsanalyse von Willy VIEHÖVER. Mithilfe von zahlreichen Beispielen sowie durch die konkrete Arbeit am Material wurde den Teilnehmenden die Möglichkeit gegeben, die Spezifik der jeweiligen Methodologie kennenzulernen und ihre Stärken und Grenzen auszuloten. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1503225

  19. Review: Christian Thiel (2011. Das "bessere" Geld: Eine ethnographische Studie über Regionalwährungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rolf F.H. Schröder

    2012-07-01

    Full Text Available Seit einigen Jahren zirkulieren in verschiedenen Teilen Deutschlands Regionalwährungen. Die Initiatoren dieser Projekte sehen in diesen Ergänzungen zum etablierten Euro einen wesentlichen Beitrag zur Lösung der sozialen und ökologischen Herausforderungen unserer Zeit. Die Dissertationsschrift von Christian THIEL offeriert einen Blick hinter die Kulissen und fragt in ihrer systematischen Analyse nach den Triebfedern dieser sozialen Bewegung sowie ihren Erfolgschancen. Der Autor hat sein Forschungsprogramm vor dem Hintergrund eines sich wandelnden Grundverständnisses zum Thema Geld entwickelt. Dabei stützt er sich vor allem auf die theoretischen Reflexionen von Viviana ZELIZER. Mittels teilhabender Beobachtung, Interviews sowie der Auswertung von Materialien entwickelt er ein detailliertes Bild von den Regionalwährungen. Die Darstellung dieser Bewegung auf der Bundesebene wird ergänzt durch eine Fallstudie zum Chiemgauer, der bedeutendsten Einrichtung dieser Art. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1203158

  20. Differenz als Belastungsprobe. Verhandlungen des deutsch-jüdischen Gesprächs in Bernhard Schlinks Erzählung »Die Beschneidung«

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mirjam Bitter

    2015-05-01

    Full Text Available Schlinks Erzählung stellt anhand zweier Liebender das Scheitern eines deutsch-jüdischen Gesprächs dar und verhandelt die Frage, wie viele Differenzen eine Beziehung aushält. Die titelgebende Beschneidung tritt dabei nicht nur auf der Handlungsebene auf, wo der Protagonist durch Konversion zum Judentum die Differenz zu seiner jüdischen Freundin zu überwinden hofft. Auch auf metaphorischer Ebene problematisiert die Erzählung die ›Selbstbeschneidung‹ des Protagonisten, der aus Angst vor Tadel von jüdischen Figuren viele seiner Gedanken nicht ausspricht. Als Opfer antideutscher Vorurteile ruft er diverse antisemitische Stereotype auf. Der Beitrag geht der Frage nach, inwiefern die Erzählung damit für solch stereotypes Gedankengut sensibilisiert und subtil gegen einen antisemitischen und revisionistischen Diskurs anschreibt oder inwiefern sich der Text vielmehr in einen solchen Diskurs einschreibt.

  1. Pollutants from road traffic and breathing problems in children; Schadstoffe aus dem Strassenverkehr und Atemwegsbeschwerden bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mutius, E. von [Muenchen Univ. (Germany). Dr. von Haunersche Kinderklinik

    1996-06-01

    So far, there ave been few studies on measurable health effects of emissions from road traffic. An analysis of the available studies yields no clear indication of a relationship between road traffic emissions and the incidence of asthma and allergies in infants. On the other hand, there are no valid data on individual pollutant exposure of infants in the framework of epidemiological studies which take account of other influencing factors.(orig./MG) [Deutsch] Der Frag, ob eine Schadstoffbelastung durch den Strassenverkehr einen messbaren schaedigenden Effekt auf die menschliche Gesundheit hat, ist bislang in wenigen Studien nachgegangen worden. Analysiert man die vorliegenden Studien, ergibt sich derzeit kein eindeutiger Hinweis auf einen starken Zusammenhang zwischen der Strassenverkehrsbelastung und dem Auftreten von Asthma und Allergien beim Kind. Allerdings fehlt es an validen Daten zur individuellen Schadstoffexposition bei Kindern im Rahmen epidemiologischer Studien, ie eine Beruecksichtigung anderer Einfluss- und Stoervariablen erlauben. (orig/MG)

  2. Good organization is essential for success. Pt. 1. Energy management for commercial buildings.; Eine gute Organisation ist Voraussetzung fuer den Erfolg. T. 1. Energiemanagement fuer die Gebaeudetechnik.

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rader, Michael [CentraLine c/o Honeywell, Schoenaich (Germany)

    2013-07-15

    Energy costs caused by heating, ventilation, air-conditioning and lighting systems, represent a significant portion of the total operating costs of a building. continuously rising prices of gas, oil and electricity increase the cost pressure on the building operators and users: energy efficiency is becoming a major factor for the competitiveness of a company. In the manufacturing sector, trade and hotel the energy costs have a direct impact on the company's margins. Thus, the willingness to invest in energy saving measures increased. [German] Energiekosten, verursacht durch Heizungs-, Lueftungs-, Klima- und Beleuchtungsanlagen, stellen einen signifikanten Anteil der Gesamtbetriebskosten eines Gebaeudes dar. Kontinuierlich steigende Preise fuer Gas, Oel und Elektrizitaet erhoehen den Kostendruck auf die Gebaeudebetreiber und -nutzer: Energieeffizienz wird zu einem bestimmenden Faktor fuer die Wettbewerbsfaehigkeit eines Unternehmens. Im produzierenden Gewerbe, im Handel und im Hotelgewerbe haben Energiekosten einen direkten Einfluss auf die Margen des Unternehmens. Dadurch erhoeht sich die Bereitschaft, in Energiesparmassnahmen zu investieren.

  3. Combustion of high-rank light fraction. First experiences with GAVI/VAM; Verbrennung von heizwertreicher Leichtfraktion. Erste Erfahrungen aus der GAVI-VAM (Wijster)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wandschneider, J. [Goepfert, Reimer und Partner Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg (Germany)

    1998-09-01

    GAVI/VAM consists of a sorting plant which is topped by an RDF combustion plant. These two plant components are directly linked with each other via an RDF bunker (24 h). The present contribution addresses the main components of the combustion plant individually and points out its special features as compared with crude waste combustion. [Deutsch] Die GAVI/VAM besteht aus einer Sortieranlage mit nachgeschalteter RDF-Verbrennungsanlage, beide Anlagenteile sind durch einen RDF-Bunker (24 h) unmittelbar miteinander verbunden. Nachfolgend werden die wesentlichen Komponenten der Verbrennungsanlage einzeln angesprochen und die Besonderheiten im Vergleich zur Rohmuellverbrennung dargestellt. (orig./SR)

  4. Entwicklungstrends bei landwirtschaftlichen Applikationen - ein Zwischenfazit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christa Hoffmann

    2014-10-01

    Full Text Available Globalisierung, volatile Märkte und der vermehrte Rückzug der Agrarpolitik aus der Marktregulierung sorgen dafür, dass die Entscheidungsfindungsprozesse auf landwirtschaftlichen Betrieben an Komplexität zunehmen. Applikationen bieten durch ihre Mobilität und individuellen Ausgestaltungsmöglichkeiten Optionen, um den Landwirt bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. In diesem Kontext nimmt diese Arbeit eine Bestandsaufnahme und Kategorisierung nativer Applikationen mit landwirtschaftlichem Bezug vor. Die Ergebnisse zeigen unter anderem einen Angebotsschwerpunkt im Produktionszweig Pflanzenbau und bei den Funktionen bestimmte häufig auftretende bedarfsbedingte Kombinationen (z. B. Planung und Analyse.

  5. Rezension zu: Ruth Ayaß: Kommunikation und Geschlecht. Stuttgart: W. Kohlhammer Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michaela Goll

    2009-03-01

    Full Text Available Ruth Ayaß gibt in der vorliegenden Einführung einen Überblick über den Forschungsstand und die wesentlichen Diskussionsstränge zum Thema Kommunikation und Geschlecht. Sie zeigt dabei, ob und wie sich männliche von weiblichen Gesprächstilen unterscheiden lassen und wie verschiedene Geschlechter erst interaktiv, nämlich durch kommunikative Prozesse, erzeugt werden. Der Band eignet sich hervorragend als Lehrbuch in soziologischen und sprachwissenschaftlichen Studiengängen, bietet aber auch für die konstruktivistische Genderforschung wichtige Anknüpfungspunkte.

  6. Der Preis als Kaufbarriere?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mueller Loose, Simone

    2012-01-01

    Konsumenten im benachbarten europäischen Ausland (vgl. BVE 2011). Auch der im europäischen Vergleich hohe Marktanteil von Discountern ist ein Indi-kator dafür, dass die Deutschen beim Einkauf von Lebensmitteln weniger qualitäts- und stärker preisorientiert sind (vgl. Zühlsdorf/Spiller 2012). Nicht nur durch......-braucher beim Einkauf von Lebensmitteln hat und gibt einen Überblick über vorhandene empirische Ergebnisse zur Preisbereitschaft für gesunde Lebensmittel....

  7. Getting realistic; Endstation Demut

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, J.P.

    2004-01-28

    The fuel cell hype of the turn of the millenium has reached its end. The industry is getting realistic. If at all, fuel cell systems for private single-family and multiple dwellings will not be available until the next decade. With a Europe-wide field test, Vaillant intends to advance the PEM technology. [German] Der Brennstoffzellen-Hype der Jahrtausendwende ist verfolgen. Die Branche uebt sich in Bescheidenheit. Die Marktreife der Systeme fuer Ein- und Mehrfamilienhaeuser wird - wenn ueberhaupt - wohl erst im naechsten Jahrzehnt erreicht sein. Vaillant will durch einen europaweiten Feldtest die Entwicklung der PEM-Technologie vorantreiben. (orig.)

  8. Separation of plutonium oxide nanoparticles and colloids

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilson, Richard E.; Skanthakumar, S.; Soderholm, L. [Argonne National Laboratory, IL (United States). Chemical Sciences and Engineering Division

    2011-11-18

    Colloidal plutonium is an important component of Pu aqueous speciation. Pu colloids are problematic in nuclear separations and are a potential transport vector in the environment. Using a mixture of n-octanol and trichloroacetic acid a selective and reversible separation of these particles can be achieved by exploiting their surface reactivity. [German] Kolloidales Plutonium ist ein wichtiger Bestandteil in waessrigen Pu-Bereitungen. Pu-Kolloide sind problematisch bei der Wiederaufbereitung von Kernmaterial und bilden einen potenziellen Transportvektor in die Umwelt. Mit einem Loesungsmittelgemisch aus n-Octanol und Trichloressigsaeure gelingt die selektive und reversible Trennung dieser Partikel durch Ausnutzung ihrer Oberflaechenreaktivitaet.

  9. Visuelle Forschung – Plädoyer für das Medium Fotografie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Moser

    2005-03-01

    Full Text Available Wissenschaft als diskursive Praxis ist stark durch die Auseinandersetzung über sprachliche Texte dominiert. Fragebögen enthalten Items in sprachlicher Form – und noch dort wo einmal ein Bild präsentiert wird, handelt es sich nur um einen Auslöser, der dann zu einer sprachlich-symbolischen Aktion führt (Ankreuzen einer Antwort, sprachlicher Kurzkommentar etc. Auch in der qualitativen Forschung ist lange die sprachliche Form von Interviews (Tiefeninterviews, Focus-Gruppen-Interviews im Zentrum des Forschungsinteresses gestanden. Erst in den letzten Jahren wird der Einsatz von visuellen Methoden in der qualitativen Forschung verstärkt diskutiert.

  10. Vergleich des Studiums der Tiermedizin in München (Deutschland) und in Liège (Belgien)

    OpenAIRE

    Schaller, Christine Birgit Silvia Verena

    2014-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, durch einen Vergleich des Studiums der Tiermedizin in München und in Liège die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede zwischen diesen beiden Fakultäten zu analysieren. In Deutschland kann das Studium der Tiermedizin an fünf Hochschulen, unter anderem in München, absolviert werden. In der Französischen Gemeinschaft Belgiens gibt es vier Universitäten, die den Bachelor-Studiengang der Tiermedizin anbieten, jedoch ist Liège die einzige Universität, in we...

  11. Integration eines 3D-Skizziertools in den Produktentwicklungsprozess

    OpenAIRE

    Diehl, Holger;Lindemann, Udo

    2017-01-01

    Frühe Phasen der Produktentwicklung zeichnen sich durch einen verstärkten Einsatz von Skizzen aus. CAD Systeme bieten für die in dieser Phase benötigte schnelle und intuitive Modellierung von Lösungsideen noch immer ungenügende Voraussetzungen. Am Lehrstuhl für Produktentwicklung wurde daher ein Tool für das intuitive Erstellen dreidimensionaler Skizzen aufgebaut. Der gewählte Ansatz zielt in Analogie zu bleistiftbasierten Papierskizzen auf ein Minimum an Funktionen zur Erhaltung höchster Int...

  12. Ecological aspects to the use of pretreated waste in thermal plants; Oekologische Aspekte beim Einsatz aufbereiteter Abfaelle in thermischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedel, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present contribution focuses on the input side of individual process techniques. It shows on the basis of example calculations how two parameters describing the incinerable (residual) waste that are of particular importance for unconventional thermal treatment methods, namely ``pollutant load`` and ``calorific value``, can be influenced by a recycling stage and then further by mechanical-biological pretreatment. [Deutsch] Im folgenden soll das Hauptaugenmerk auf die Inputseite zu den einzelnen thermischen Verfahren gelegt werden und anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt werden, wie sich die fuer einen Einsatz in nichtkonventionellen thermischen Verfahren besonders wichtigen Parameter des aufbereiteten (Rest)Abfalls `Schadstoffbelastung` und `Heizwert` zunaechst durch eine Verwertung und weiter durch eine mechanisch-biologische Vorbehandlung veraendern. (orig./SR)

  13. Chronische Polyarthritis (Früharthritis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Machold K

    2005-01-01

    Full Text Available Die Akkumulation von Knorpel- und Knochenschäden, wie sie für chronisch-destruktive Arthritisformen typisch ist, kann durch frühzeitige Intervention mit wirksamen Medikamenten verzögert oder verhindert werden. Voraussetzung ist die rechtzeitige Übernahme der Betreuung gefährdeter Patienten durch einen in der speziellen rheumatologischen Diagnostik und Therapie bewanderten Arzt. Dieser muß das gesamte Repertoire der Arthritistherapie (Medikamente, ergotherapeutische und physiotherapeutische Maßnahmen, Patientenaufklärung etc. entsprechend dem „State of the Art“ beherrschen. In den letzten Jahren erfolgte in vielen Ländern die Etablierung von Spezialeinrichtungen für Patienten mit früher Arthritis. Die an diesen Patienten gewonnenen Erkenntnisse deuten darauf hin, daß die „kritische Periode“, innerhalb derer eine chronische Arthritis möglicherweise reversibel ist, bei 6 bis 12 Wochen liegt.

  14. Analysis of an accident involving a battery of hydrogen flasks; Analyse eines Unfalls mit einer Flaschenbatterieanlage fuer Wasserstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lietze, D. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2000-09-01

    When a hydrogen storage flask battery was used again after an outage period, a small section of the high-pressure collecting main burst. Luckily, the leaking hydrogen did not ignite and there were no fires or explosions causing secondary damage. The cause of failure was identified on the basis of extensive knowledge on pipeline loads shortly after detonative reactions. [German] Nach einer laengeren Pause kam es bei der Inbetriebnahme einer Wasserstoff-Flaschenbatterieanlage zum Bersten eines kleinen Teilstuecks der Hochdrucksammelleitung. Gluecklicherweise gab es keine Zuendung des an dieser Bruchstelle ausstroemenden Wasserstoffs und damit auch keine weiteren Sekundaerschaeden durch einen Brand bzw. durch eine Raumexplosion. Aufgrund der bei umfangreichen Untersuchungen ueber die Beanspruchung von Rohrleitungen bei detonativ verlaufenden Reaktionen gemachten Erfahrungen konnte die Ursache fuer diesen Schadensfall ermittelt werden. (orig.)

  15. Rezension von: Alexandra Kautzky-Willer (Hg.: Gendermedizin. Prävention, Diagnose, Therapie. Wien u.a.: UTB Böhlau Verlag 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2013-10-01

    Full Text Available Die ‚Gendermedizin‘ ist im Begriff, zu einem antiemanzipatorischen Projekt zu werden. Menschen werden als durch und durch vergeschlechtlicht gedacht, die Ursachen nicht in gesellschaftlicher Ungleichbehandlung gesucht, sondern essentialisiert. Der von Alexandra Kautzky-Willer herausgegebene Sammelband macht diese Entwicklung deutlich. Gleichwohl zeigen sich in ihm vereinzelt auch reflektierte Betrachtungen, die soziale Faktoren in der Analyse zumindest zulassen. Ist der Band als Lehrbuch gedacht und soll er erste Orientierungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen für die Praxis bieten, so wird er beidem nicht gerecht. Vielmehr handelt es sich um einen theoretisch gehaltenen Sammelband für Wissenschaftler/-innen mit lediglich vereinzelten Anregungen für die medizinische Praxis.

  16. Positioning of the new trademark HEIN GAS in the liberalized gas market; Die Neupositionierung der Marke HEIN GAS im liberalisierten Gasmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Unbehaun, C. [HEIN GAS Hamburger Gaswerke GmbH, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    Trademarks are getting increasingly important as a marketing factor in natural gas supply. The HEIN GAS company aims at becoming one of the top utilities in northern Germany. The contribution shows how marketing research and strategies are employed to achieve this. [German] Die kommunikativen Aktivitaeten aller Gasunternehmen werden zukuenftig einen entscheidenden Marktfaktor darstellen, um Geschaefts- und Privatkunden zu halten bzw. weitere zu gewinnen. Gerade im deutschen Gasmarkt, der durch austauschbare Produkte gekennzeichnet ist, kommt der Marke besondere Bedeutung zu. Der Preis ist zwar ein wichtiger, aber nicht immer allein entscheidendeer Wettbewerbsfaktor. Fuer das Unternehmen HEIN GAS heisst dies, auch im kommunikativen Wettbewerb zu bestehen. Es wird der Weg beschrieben, HEIN GAS zu einer Fuehrungsmarke im norddeutschen Waermemarkt zu etablieren. Dabei wird aufgezeigt, wie die Ergebnisse durch Marktforschung ueberprueft werden.

  17. Grundlage und Bedeutung der operativen Endometriosetherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schweppe KW

    2009-01-01

    Full Text Available Die Endometriose wird invasiv durch Laparoskopie und bioptische Sicherung diagnostiziert, sodass es nahe liegt, dass sich die chirurgische Therapie in gleicher Narkose anschließt. Unterschiedliche Wachstumsformen der Endometriose einerseits (kleinherdig-peritoneal, zystisch-ovariell oder tief infiltrierend und unterschiedliche Therapieziele andererseits (Schmerzfreiheit, Tumorbeseitigung, Schwangerschaft erfordern einen individuellen Behandlungsplan, der auch das Alter der Patientin mitberücksichtigt. Medikamentöse Therapieoptionen spielen additiv zum primär operativen Vorgehen eine Rolle, wobei oft symptomatische Maßnahmen bei dieser chronischen, rezidivierenden Krankheit ausreichen. Endoskopische Operationstechniken sind heute Standard. Unterschiede in Erfolgs- und Rezidivraten sind bisher für die verschiedenen Techniken nicht durch randomisierte Studien belegt.

  18. Economical valuation of standing-stability checks on light-poles; Wirtschaftliche Bewertung der Standsicherheitspruefung an Lichtmasten. Pruefungen wirtschaftlicher als Mastaustausch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bathe, J.; Feige, S. [Hochschule (FH), Zittau/Goerlitz (Germany); Tempel, S. [Stadtwerke Zittau GmbH, Zittau (Germany)

    2002-03-25

    In order to minimise the possible liability due to negligence, it is necessary for companies that operate road-lights to care for their safety as well. One point of consideration therefore is testing for instability which, due to corrosion, increases specifically with age. This duty can be fulfilled, either by exchanging the poles regularly, or by checking their standing-stability and exchanging only those necessary. In the following article, the question is discussed under which circumstances standing stability tests are more economical than simply exchanging poles regularly. (orig.) [German] Betreiber von Strassenbeleuchtungen muessen fuer die Sicherheit der Anlagen sorgen, um eine Haftung wegen Fahrlaessigkeit auszuschliessen. Ein Aspekt dabei ist die Standsicherheit der Lichtmasten. Dieser Pflicht kann entweder durch einen regelmaessigen Austausch oder durch eine Standsicherheitspruefung aelterer Masten mit bedarfsgerechtem Austausch nicht mehr normgerechter Masten Rechnung getragen werden. Die Verfasser diskutieren, unter welchen Bedingungen Standsicherheitspruefungen wirtschaftlich vorteilhafter als ein regelmaessiger Mastaustausch sind. (orig.)

  19. Substitution of the CFCs R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany. Status report; Ersatz der FCKW R11, R13, R503, R13B1, R113, R114, und R12B1 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringem Ozonabbaupotential. Statusbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-11-01

    The technical basics and the state of the art for the substitution of the CFC refrigerants R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of these refrigerants in the FRG, a review and discussion of existing substitutes, the presentation and evaluation of research and experiences with the conversion to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion evaluated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz der FCKW-Kaeltemittel R11, R13, R503, R13B1, R113, R114 und R12B1 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung dieser Kaeltemittel in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  20. Optimizing ROP in formations difficult to be drilled; Optimierung des Bohrfortschritts in schlecht bohrbaren Formationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engmann, M.; Belohlavek, K.U.; Gloth, H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Marx, J.; Luy, R.; Marx, C. [Technische Univ. Clausthal (Germany). Inst. fuer Erdoel- und Erdgastechnik

    1998-08-01

    In Northern Germany drilling engineers encounter the problem of low rates of progress (ROP) while drilling in the geological formations middle and lower Bunter and Keuper. The ROP is quite low in comparison to other regions, e.g. the North Sea. The performance date of more than 100 wells that were drilled in Northern Germany during the last 10 years were studied by statistical methods. The data under investigation comprise more than 1,000 bit runs. The results of the data analysis were used to set up a prognosis with respect to the potential to improve drilling performance in the target horizons by combining improved drilling bits, more powerful downhole motors, and increased bit hydraulics. For the two Bunter formations a special impregnated drilling bit was conceived, applied, and improved with noticeable success. (orig.) [Deutsch] In Norddeutschland wird in den geologischen Formationen unterer und mittlerer Buntsandstein sowie Keuper wegen der geologischen Besonderheiten haeufig nur ein relativ geringer Bohrfortschritt erzielt. Die Leistungsdaten Bohrfortschritt, Standlaenge und Meterkosten von ueber 100 in Norddeutschland waehrend der letzten 10 Jahre abgeteuften Bohrungen mit mehr als 1000 Meisselmaerschen wurden statistisch ausgewertet. Die Ergebnisse aus den statistischen Auswertungen sowie aus neuartigen Trendkurven zwischen unterschiedlichen Leistungsdaten wurden genutzt, um eine qualitative Abschaetzung der Potentiale zur Verbesserung des Bohrfortschritts durch neue Bohrtechnologie vorzunehmen. Diese betreffen verbesserte Bohrwerkzeuge, leistungsstaerkere Bohrmotore sowie die Erhoehung der hydraulischen Leistung auf Sohle. Fuer die Buntsandsteinformationen ist ein impraegnierter Bohrmeissel konzipiert, eingesetzt und erfolgreich weiterentwickelt worden. (orig.)

  1. Frequency converters increase the energy efficiency of electric motors in refrigerators; Frequenzumrichter steigern die Energieeffizienz von Elektromotoren in Kaelteanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heide, Alexander [Ziehl-Abegg AG Produktmanagement System- und Regeltechnik, Kuenzelsau (Germany)

    2011-07-01

    Refrigerators have vast potential for energy conservation. Blowers mounted on condensers and recirculation coolers are commonly controlled via phase angle control. It is shown how modern frequency converters can improve the energy balance of existing systems. The advantages of a combination of frequency converter and sinus filter are explained by the example of the Fcontrol frequency converter, which has an integrated all-phase sinus filter. Retrofitting is easy, and the payback period will be short. An example is presented to show that more than 50 % of the energy cost can be saved this way. In addition to blower control, also the compressor motor can be controlled by frequency converters, with advantages for the whole refrigerating system. The paper shows how retrofitting of modern frequency converters will reduce the energy cost and operating cost of existing refrigeration systems. [German] Kaelteanlagen, insbesondere bestehende Kaelteanlagen, bieten grosses Potenzial Energie einzusparen. Ventilatoren, die auf Verfluessigern oder Rueckkuehlern montiert sind, werden ueberwiegend mit Regelgeraeten betrieben, die die Drehzahl ueber die Spannung variieren (Phasenanschnittregelung). Es wird aufgezeigt, dass durch moderne Frequenzumrichter auf einfache Art und Weise bestehende Anlagen energetisch verbessert werden koennen. Am Beispiel des Frequenzumrichters Fcontrol, der einen allpolig wirksamen Sinusfilter integriert hat, werden die Vorteile durch die Kombination von Frequenzumrichter und Sinusfilter erklaert. Die nachtraegliche Installation in bestehende Anlagen ist einfach. Die Investition in eine solche Umruestung rechnet sich in der Regel sehr schnell. Beispielhaft wird gezeigt, dass beim Ersetzen der Phasenanschnittregelung gegen einen Frequenzumrichter mehr als 50 % der Energiekosten an den Ventilatoren eingespart werden koennen. Neben der energiesparenden Regelung der Ventilatoren auf Verfluessigern oder Rueckkuehlern, kann auch der Verdichtermotor durch

  2. Grundlagen des Tissue Engineering

    Science.gov (United States)

    Mayer, Jörg; Blum, Janaki; Wintermantel, Erich

    Die Organtransplantation stellt eine verbreitete Therapie dar, um bei krankheitsoder unfallbedingter Schädigung eines Organs die Gesamtheit seiner Funktionen wieder herzustellen, indem es durch ein Spenderorgan ersetzt wird. Organtransplantationen werden für die Leber, die Niere, die Lunge, das Herz oder bei schweren grossflächigen Verbrennungen der Haut vorgenommen. Der grosse apparative, personelle und logistische Aufwand und die Risiken der Transplantationschirurgie (Abstossungsreaktionen) sowie die mangelnde Verfügbarkeit von immunologisch kompatiblen Spenderorganen führen jedoch dazu, dass der Bedarf an Organtransplantaten nur zu einem sehr geringen Teil gedeckt werden kann. Sind Spenderorgane nicht verfügbar, können in einzelnen Fällen lebenswichtige Teilfunktionen, wie beispielsweise die Filtrationsfunktion der Niere durch die Blutreinigung mittels Dialyse ersetzt oder, bei mangelnder Funktion der Bauchspeicheldrüse (Diabetes), durch die Verabreichung von Insulin ein normaler Zustand des Gesamtorganismus auch über Jahre hinweg erhalten werden. Bei der notwendigen lebenslangen Anwendung apparativer oder medikamentöser Therapie können für den Patienten jedoch häufig schwerwiegende, möglicherweise lebensverkürzende Nebenwirkungen entstehen. Daher werden in der Forschung Alternativen gesucht, um die Funktionen des ausgefallenen Organs durch die Implantation von Zellen oder in vitro gezüchteten Geweben möglichst umfassend wieder herzustellen. Dies erfordert biologisch aktive Implantate, welche die für den Stoffwechsel des Organs wichtigen Zellen enthalten und einen organtypischen Stoffwechsel entfalten.

  3. Behandlung von Herzrhythmusstörungen mit Magnesium bei Patienten mit Herzinsuffizienz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wink K

    2002-01-01

    Full Text Available Die medikamentöse Behandlung von Herzrhythmusstörungen ist unbefriedigend, da bei guter Wirksamkeit durch die Proarrhythmie eine Verbesserung der Prognose gefährdet und nicht gesichert ist. Man kann davon ausgehen, daß Magnesiumsalze keine arrhythmogene Effekte aufweisen. Bei Patienten mit einer Herzinsuffizienz besteht häufig ein Mg-Mangel, der durch gastrointestinale Störungen, neurohormonale Regulationen, aber auch durch die Therapie (Diuretika,Digitalisbedingt ist. An Patienten mit einer Herzinsuffizienz müßte sich demnach zeigen lassen, ob die Mg-Substitution einen antiarrhythmischen Effekt aufweist. In fünf placebokontrollierten Studien konnte gezeigt werden, daß sich teil weise signifikant und mit ausreichen der Aussagekraft (PowerArrhythmien bei Patienten mit Herzinsuffizienz durch orale und parenterale Gabe von Mg-Salzen reduzieren lassen. Trotz Einschränkungen wie z.B. inadäquates Design, fehlende Vermeidung von Bias, ungenügende Vergleichbarkeit der Behandlungsgruppen, inadäquate Auswertung und ungenügende Berücksichtigung der Spontanvariation läßt sich aufgrund der Ergebnisse der Studien die Hypothese aufstellen, daß Magnesiumsalze bei Patienten mit Herzinsuffizienz Herzrhythmusstörungen günstig beeinflussen können. Prospektive, randomisierte,verblindete und kontrollierte konfirmatorische Studien mit ausreichenden Fallzahlen sind jedoch notwendig, um diese Hypothese zu bestätigen.

  4. Influence of Z-phase on Long-term Creep Stability of Martensitic 9 to 12 % Cr Steels

    DEFF Research Database (Denmark)

    Danielsen, Hilmar Kjartansson; Hald, John

    2009-01-01

    Die langfristige Kriechstabilität der neuesten Generation martensitischer 9 bis 12 % kriechfester Stähle basiert auf dem bekannten Grade 91, d. h. auf der Stärkung durch die feinen MNNitride (V und Nb). Langzeit-Hochtemperaturtests zeigen den Ersatz der MN-Nitride durch die thermodynamisch...... stabileren Z-Phasen (Cr(V,Nb)N) mit einem Verlust an Kriechfestigkeit. Cr-Gehalte >10,5 % beschleunigen die Ausscheidung der Z-Phasen. Dies beschränkte Bemühungen, einen martensitischen, kriechfesten Stahl mit hohem Cr-Gehalt zum Schutz vor Oxidation zu entwickeln. 9-%-Cr-Stähle werden offensichtlich nicht...... durch die Z-Phase negativ beeinflusst. Die Untersuchung der Z-Phasen-Ausscheidung hat zur Entwicklung eines 12-%-Cr-martensitischen Versuchsstahls geführt, dessen Kriechfestigkeit durch die Z-Phase gewährleistet wird. Derartige Stähle erlauben die ombination hoher Festigkeit bei gleichzeitig guter...

  5. Research of the fluid flow in a radially orientated coolant channel of a turbine blade; Untersuchung der Stroemung in einem radial gerichteten Kuehlkanal eines Turbinenlaufrades

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.

    1999-07-01

    Due to rotation (Coriolis forces) in a coolant channel a secondary flow is superimposed to the basic flow. This leads to a change in the local heat transfer over the surface of the coolant channel as well as a change in the overall value of the heat transfer. Also the pressure loss over the channel length will change by rotation. By means of computational fluid dynamics (Finite Element Method) it was achieved to figure out the interaction between changing fluid flow and heat transfer. To validate the results obtained by a numerical flow simulation, a new measurement technique was developed. A laser-two-focus velocimeter has been combined with a rotation prism which allows continued measurements in a rotating scaled up channel. (orig.) [German] Bedingt durch die Rotationsbewegung eines Kuehlkanals wird die Grundstroemung von einem Sekundaerwirbel ueberlagert (Corioliskraefte). Durch diese Einfluesse aendert sich sowohl der lokale Waermeuebergang ueber der Kanaloberflaeche als auch die globalen Waermeuebertragungsraten ueber dem gesamten Kanal. Ebenfalls aendert sich durch die Rotation der Druckverlust ueber der Kanallaenge. Durch eine numerische Stroemungssimulation (Finite-Element-Methode) war es moeglich, einen detaillierten Zusammenhang zwischen dem veraenderten Stroemungsverhalten und dem Waermeuebertragungsverhalten darzustellen. Um die numerisch gewonnenen Ergebnisse experimentell abzusichern, wurde eine neuartige Messtechnik entwickelt. Ein Laser-2-Fokus-Velozimeter wurde mit einem Bilddrehprisma kombiniert, und dies erlaubte eine kontinuierliche Messung in einem rotierenden vergroesserten Modellkanal. (orig.)

  6. Emissions trading in the transport sector. Feasible approach for an upstream model. Executive summary; Emissionshandel im Verkehr. Ansaetze fuer einen moeglichen Up-Stream-Handel im Verkehr. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bertenrath, Roman; Liebig, Lars [Koeln Univ. (Germany). Finanzwissenschaftliches Forschungsinstitut; Betz, Regina; Rogge, Karoline; Schade, Wolfgang [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Duennebeil, Frank; Lambrecht, Udo [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany); Bergmann, Heidi

    2005-11-15

    In July, 2003, FiFo Koeln (Cologne Centre for Public Economics) was mandated by the German Federal Environmental Agency (UBA) with the examination of the UFOPLAN scheme 'Emissions Trading System for the Transport Sector - Development of a possible Trading Approach'. The main task of this study was the development of a concrete emissions trading approach for the transport sector, which triggers off a compulsory holding of emissions certificates at the beginning of the energy supply chain (upstream approach). The main focus was rather put on the practical options of the implementation of an upstream approach in the transport sector and its specific problems. The transaction costs of a trading system in the transport sector had to be kept at a minimum level. The upsteam approach discussed in his study seems to be more adequate to include further carbon dioxide emissions of other sectors than the EU downstream model. This can mainly be attributed to the amount and nature of the respective transaction costs. In Germany allocative failure in fuel taxation between diesel and petrol can be diminished regardless of the prices for CO{sub 2}. Emissions trading therefore leads to structural changes. An upstream approach has only indirect effects on the motorcar industry and refiners. Therefore, technical CO{sub 2} reduction can primarily be realised via an increased consumer demand for ore fuel-efficient vehicles, new propulsion technology or alternative fuels based on renewable energies. In the case of an open trading system the amount of transport emissions was estimated that actually could be reduced to be relatively small. The authors of the contribution under consideration are not convinced that the full potential of existing adaptation options in the transport sector can be tapped by an open emissions trading. The transport sector will cope with additional CO{sub 2} costs without tapping the potential of relatively cheap adaptation options. Also at closed trading no limitation of mobility is to be worried about as well. With closed trading, i.e. national emissions trading in the German transport sector, the commercial sector would be faced with higher fuel costs than in other countries. The effects of transaction costs on affected actors in Germany were analysed regardless of a closed or open trading system. For this purpose the analysis of transaction costs on part of the public administration showed that both allocation methods resulted in additional costs. But the aggregated transaction costs of a Grandfathering are certainly much higher than those of an auction. Therefore an auction system is more suitable for public administration. Regardless whether an upstream approach is generally feasible, the question whether such a proposal should be realised needs to be raised. It is therefore necessary to readdress different considerations of an obligatory and absolute CO{sub 2} reduction target for the transport sector.

  7. Railway networks 2025/2030. Expansion concept for an efficient rail cargo traffic in Germany; Schienennetz 2025/2030. Ausbaukonzeption fuer einen leistungsfaehigen Schienengueterverkehr in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holzhey, Michael [KCW GmbH, Berlin (Germany)

    2010-08-15

    This study investigated the need for the construction of new railway lines and expansion of the existing railway network in Germany. The target to be achieved was based on the UBA strategy of being able to absorb 213 billion tkm on the rail by 2025. The time factor is not really that important, however; what counts is the selection of a target that forces all parties concerned to make infrastructural plans and think ahead if they are convinced in principle of the advantages of railway cargo transport. (orig.)

  8. Climate change and decline in abundance of brown trout. Is there a link? Results from Switzerland; Klimawandel und Bachforellenrueckgang. Gibt es einen Zusammenhang? Resultate aus der Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burkhardt-Holm, Patricia [Basel Univ. (CH). Mensch-Gesellschaft-Umwelt (MGU)

    2009-04-15

    Background, aim, and scope: In response to a 60% decrease in brown trout catch between 1980 and 2000, a Swiss-wide search was initiated to investigate possible causes. The project, named 'Fischnetz' (fishing net), investigated 12 hypotheses. One of those suggested a detrimental effect of global climate change. I report here which parameters changed and what the possible consequences for native brown trout are. Materials and methods: The literature is critically analysed and results are synthesised to show the interactions between different climatic factors and their effects on fish. Results In the last 25 years, an increase in temperature by approximately 1 C was indicated in the rivers of Switzerland. This is associated with an earlier emergence of trout from the gravel. Warming results in an upward shift of the preferred thermal habitats. Furthermore, an increase in the clinical outbreak of the Proliferative Kidney Disease PKD (for which a temperature of 15 C for more than 2-4 weeks is necessary) can be recorded. The precipitation pattern changed and an intensification of high floods in winter results in higher erosion. This can in turn lead to an increased level of fine sediments which may affect health of juvenile brown trout and is assumed to reduce reproduction success. Discussion: The consequences of climate change are discussed in concert with other anthropogenic factors. Storage reservoirs, as well as water withdrawal (and return of heated water, respectively) affect temperature profiles and sediment load. Fragmentation, channelization and straightening of rivers accelerate clogging and restrain fish from upward migration and evacuation to more suitable habitats. Conclusions: With increasing temperatures a downsizing of habitats of cold-water fish species, as well as an increase of diseases which are temperature sensitive, is assumed. Recommendations and perspectives: Mitigation measures which lead to a morphological improvement of river systems, such as river widening and improvement of the connectivity between river stretches and their tributaries, as well as improving river bank vegetation, are recommended. (orig.)

  9. Experiments on gas springs with adjustable stiffness for a free-piston engine; Experimentelle Untersuchungen an Gasfedern mit einstellbarer Kennlinie fuer einen Freikolbenmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pohl, Sven-Erik; Ferrari, Cornelius; Offinger, Stefan [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Inst. fuer Fahrzeugkonzepte

    2011-04-15

    In this paper two gas spring designs for a free-piston application are experimentally investigated and evaluated. The free-piston concept demands a gas spring that allows adjustable spring characteristics during operation. Spring characteristics can be changed either by introducing gas to the cylinder or by adjusting the cylinder volume. For both concepts, experimental setups are provided. The results of the experiments are thermodynamically investigated and further compared to find the best gas spring design. The mass-variable gas spring design can be shown to be preferable over the volume-variable. (orig.)

  10. Comparison of gas spring designs with adjustable spring characteristic for a free-piston engine; Vergleich von Gasfedervarianten mit variabler Kennlinie fuer einen Freikolbenmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pohl, S.E.; Ferrari, C. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Inst. fuer Fahrzeugkonzepte

    2007-12-15

    In this paper two different gas spring designs for a free-piston application are introduced. On the basis of thermodynamic calculations the spring characteristics of a mass-variable and a volume-variable gas spring are analyzed for different operating points. A comparison of the spring performances indicates that the spring characteristics of the two designs only match at one operation point. Therefore, a calculation method minimizing the difference between the two spring characteristics over the entire operating range of a free piston engine is introduced. The theoretical examination is confirmed by measurements on a gas spring test stand. (orig.)

  11. Development of concepts for a national climate protection fund for the renaturation of moors; Entwicklung von Konzepten fuer einen nationalen Klimaschutzfonds zur Renaturierung von Mooren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolters, Stephan; Taenzler, Dennis; Theiler, Lena [adelphi, Berlin (Germany); Droesler, Matthias [Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Freising (Germany)

    2013-04-15

    Despite the importance of peatlands for climate mitigation, there is only very limited experience regarding the systematic integration of peatland conservation and restoration and climate mitigation. This study aims to analyse if and to what extent voluntary emission certificates in the framework of a German national peatland fund could foster such an approach. For this purpose, the paper is structured as follows: Chapter 1 introduces the legal framework of climate mitigation policies and presents the specific characteristics of peatland conservation and restoration. The most important differences to related forest conservation and afforestation measures are discussed. Chapter 2 analyses in detail eight selected funds for peatland and forest conservation and restoration which already exist or are currently planned. The analysis is structured along the following elements: project type, standards, methodology and certifiers, target groups and buyers, financing, and institutional set-up. Based on the previous analysis, chapter 3 discusses the conceptual design options for a prospective national fund for peatland restoration. Finally, chapter 4 makes recommendations regarding the relevant design options. For the German context, it is paramount to include existing initiatives on the Laender level and to address needs for coordination (such as a standardized methodology) on a national level. Regarding financing, the most adequate approach appears to be a combination of both private and public funding in order to overcome entry barriers of a model that links peatland conservation and restoration on the one side and climate mitigation on the other.

  12. China’s Employment Crisis – A Stimulus for Policy Change? Chinas Beschäftigungskrise - Antrieb für einen Politikwechsel?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Günter Schucher

    2009-07-01

    Full Text Available In the face of severe job problems, China’s government has adopted a huge stimulus package in a bid to achieve eight per cent economic growth, which is said to guarantee at least enough jobs for the new entrants to the labour market. The real situation, however, will be much grimmer than statistics indicate. Unregistered groups like unemployed rural migrants, job-searching college graduates, laid-off workers and others together with the officially registered unemployed and the new market entrants could add up to 42 million altogether, while even the most optimistic estimates say only around 15 million new jobs could be created in 2009. Nevertheless, the stimulus package demonstrates an at least temporary shift in economic policy from capital-intensive to labour-intensive growth. Additionally, the new initiatives to boost social-security spending could help to address the grievances of the most vulnerable groups in the labour market. The Chinese government’s reaction to the emerging employment crisis once again demonstrates the often underestimated adaptability of China’s leadership. Angesichts der ernsthaften Beschäftigungskrise hat Chinas Regierung ein großes Konjunkturpaket verabschiedet, das helfen soll, acht Prozent Wirtschaftswachstum zu erlangen. Es wird angenommen, dass dieses Wachstum wenigstens genügend Arbeitsplätze für die neu auf den Arbeitsmarkt drängenden Personen garantiert. Die tatsächliche Situation jedoch wird viel ernster sein, als es die Statistiken voraussagen.

  13. Advancement of the climate dual strategy. New concepts for a globally effective climate protection; Weiterentwicklung der baden-wuerttembergischen Klimadoppelstrategie. Neue Konzepte fuer einen global wirksamen Klimaschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2010-10-15

    The Baden-Wuerttemberg Council on Sustainable Development (Stuttgart, Federal Republic of Germany) presents a climate expert report with new concepts for a globally effective climate protection. First of all, the development of the global emissions of carbon dioxide since 1990 is described. The development of the global emissions of carbon dioxide up to 2050 is forecasted. Four general criteria (effectiveness, efficiency, fairness and acceptance) for a comparative evaluation of climate protection concepts are introduced. A proposal for solution on the basis of a globally effective cap-and-trade system as well as an identical scenario as an alternative with respect to the implementation are described. This alternative scenario is based on a cap-and-trade system but it develops on the basis of national self-commitment in accordance with an incentive and sanctionative system. Both implementation proposals are compared. Recommendations of the national government Baden-Wuerttemberg are given.

  14. Preparation of hot water with body heat. Energy saving master plan for a fitness club; Mit Koerperwaerme Warmwasser bereiten. Energiesparendes Gesamtkonzept fuer einen Fitness-Club

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaupp, Kai-Uwe [Mitsubishi Electric Europe B.V., Filderstadt-Bonlanden (Germany)

    2011-07-01

    As a flagship, the Josko Fitness club (Binzen, Federal Republic of Germany) attaches great value to a proximity to its customers and illustrates a pronounced consciousness for holistic well-being. This is valid also within the range of the technical building equipment. Here, apart from comfort the operator completely pays attention to environmental awareness and an economic viewpoint. A characteristic of this plant is the use of surplus heat from the sport areas for the drinking warm water.

  15. Waste incineration plant Brno. Engineering and reconstruction to a modern technology standard; Muellverbrennungsanlage Bruenn. Planung und Umbau auf einen modernen Anlagenstandard

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quicker, P.; Boerner, R.; Metschke, J.; Eggenstein, U.; Dolezal, V.; Faulstich, M. [ATZ Entwicklungszentrum, Sulzbach-Rosenberg (Germany)

    2008-11-15

    The waste incineration plant in Brno, Czech Republic will be reconstructed in main parts according to the reference documents of best available technology (BAT). The site has a tradition of more than one hundred years in the field of thermal waste treatment. But the status of the incineration plant does not comply with current requirements. Therefore, it is planned to re-install two complete boiler lines (each with a nominal waste capacity of 14 t/h), including peripheral devices for pre-treatment and waste feed, flue gas cleaning and energy utilization. The challenge lies in the terms of the project. Existing buildings and installations will be in use during the project and continuous operation of the plant is required as far as possible. The ATZ Entwicklungszentrum has been involved in developing the call for tenders, the negotiation process with tenderers and the selection of tenders. Technical focus of the support laid on furnace and boiler with special emphasis in corrosion protection as well as on flue gas cleaning. ATZ has developed the following proposals for the technological design and configuration of these process components in accordance with the BAT document on waste incineration: For optimized corrosion protection in the boiler and combustion chamber, the side walls of the combustion chamber and the ignition ceiling should be lined with back-casting SiC-panels. In the burnout-zone, an Al{sub 2}O{sub 3} ramming material must be applied. Above the combustion chamber, in the temperature zone up to approximately 850 C, air ventilated SiC-panels are the best solution. The rest of the first draught, the boiler ceiling and the first half of the second draught should be weld-cladded with Inconel 625. Same treatment should be applied to membrane walls and those pipes of the first superheater bundle, which are particularly exposed to flue gas. A technological and economical comparison of different options for flue gas treatment showed that dry and semi-dry sorption processes based on lime components are preferable. A wet cleaning process is considered to be out-dated for this application. The non-catalytic reduction of nitrogen oxides is sufficient to keep the required emission limits. (orig.)

  16. 11 practical lessons on how expenditure for rational use of power can become worthwhile investments; 11 Praxislehrstuecke, wie Ausgaben fuer einen rationellen Stromeinsatz zur lohnenden Investition werden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Humm, O.; Kopp, B.; Lainsecq, M. de

    1994-12-31

    The eleven contributions to this booklet give examples of how and where, power can be saved and what results can be expected. The examples are taken from industry and business, trading and administration, from housing developments and public buildings. The information on economic feasibility are documented according to a unified table without gaps: Investment and operating costs, annuities and amortization times. figs., tabs., refs.

  17. Fundamentals about the development of the electricity supply in Germany. Challenges to a municipal power company; Grundsaetzliches zur Entwicklung der Stromversorgung in Deutschland. Herausforderungen an einen staedtischen Stromnetzbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graf, Dietrich

    2016-08-01

    The roles of the different types of operators are described and particularly pointed out the duties of a municipal system operator to various examples. The implementation of the energy transition will require a fundamental change in behaviour of the customers. The possibilities of the network operator will be essentially limited to the stimulation of this change in behaviour through information and transparency. Attention is drawn to the unique, publicly accessible portal that the production and consumption situation in Hamburg is transparent in real time showing at district level.

  18. Modulation of radioprotective effects of respiratory hypoxia by changing the duration of hypoxia before irradiation and by combining hypoxia and administration of hemopoiesis-stimulating agents

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vacek, A.; Hofer, M. [Czechoslovak Academy of Sciences, Brno (Czech Republic). Inst. of Biophysics; Tacev, T. [Masaryk Memorial Cancer Inst., Brno (Czechoslovakia)

    2001-09-01

    in der Milz auf 40% bzw. 20% in Bezug zu den Kontrollwerten ab. Die Hypoxie schwaechte den letalen Effekt von Gammastrahlen ab und verbesserte die Erholung von Strahlenschaedigungen in der Haematopoese in den Kompartimenten von pluripotenten und unipotenten Progenitorzellen. Die Verstaerkung der Proliferationsaktivitaet im haematopoetischen Gewebe durch ein Zytokin (rmGM-CSF) oder durch einen Immunomodulator (Dextransulfat) verstaerkte die hypoxische Radioprotektion, waehrend die Elimination von proliferativen Zellen durch Hydroxyurea den radioprotektiven Effekt verringerte. Es wurde gefunden, dass die Adaption von experimentellen Tieren an die hypoxischen Bedingungen den radioprotektiven Effekt verringerte, ohne dass der durch die hypoxischen Bedingungen veraenderte Sauerstoffpartialdruck im Gewerbe weiter abgesenkt wurde. Schlussfolgerung: Die vorgestellten Daten bestaetigen die radioprotektive Wirkung der respiratorischen Hypoxie (8% und 10% O{sub 2}) auf die Haematopoese. Diese Entdeckungen koennen einen Weg fuer die weitere experimentelle und klinische Erforschung der unterschiedlichen Radioprotektion von verschiedenen Geweben durch respiratorische Hypoxie darstellen. (orig.)

  19. Im Gespräch: Postkoloniale Theorie und Intersektionalität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Wallaschek

    2015-12-01

    Full Text Available Postkoloniale Theorie und Intersektionalität gehören zu den wichtigsten Ansätzen der gegenwärtigen kritischen Sozialwissenschaften. Überraschenderweise scheint es kaum einen Dialog zwischen beiden Ansätzen zu geben. Ich versuche beide Ansätze in den Dialog zu bringen und analysiere sie vor dem Hintergrund der deutschsprachigen akademischen Debatte auf ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Zuerst gehe ich dabei auf die Arbeiten von Chandra Mohanty und Kimberlé Crenshaw ein. Während Erstere diskursanalytisch Arbeiten zu ‚Dritte-Welt-Frauen‘ untersucht und einen feministisch-postkolonialen Ansatz entwickelt, richtet Crenshaw ihren Blick auf die Verbindung von Geschlechter- und ‚race‘-Diskriminierung anhand von Gerichtsurteilen in den USA. Ich argumentiere, dass eine konstruktivistische Methodologie auf vier Knotenpunkten beruht und diese den Boden für den Dialog bereiten. In einem zweiten Schritt nutze ich diese für die intersektionale und postkoloniale Analyse der Arbeiten von Sojourner Truth und Clara Zetkin. Truth problematisiert eine gleichrangige Unterdrückung durch Geschlechter- und ‚race‘-Fragen, während Zetkin die hierarchische Unterdrückung durch die spezifische Klassenposition von Frauen hervorhebt. Eine Verbindung beider Ansätze wird im Fazit befürwortet, um Diskriminierungen und Ungerechtigkeiten in Zeiten neoliberaler kapitalistischer Hegemonie multidimensional zu erfassen.

  20. Psychosocial distress and need for supportive counselling in patients during radiotherapy; Subjektiv erlebte Belastung und Bedarf an psychosozialer Unterstuetzung bei Tumorpatienten in strahlentherapeutischer Behandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vries, A. de; Steixner, E.; Stzankay, A.; Iglseder, W. [Universitaetsklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Innsbruck (Austria); Soellner, W.; Auer, V.; Schiessling, G. [Universitaetsklinik fuer Medizinische Psychologie und Psychotherapie, Innsbruck (Austria); Lukas, P.

    1998-08-01

    Purpose: Psychosocial distress and patient attitude towards psychosocial support as well as the correlations with clinical and sociodemographic characteristics should be assessed. Methods: The stress due to cancer was measured in a consecutive sample of tumor patients at the start of radiotherapy (n=117) by use of the Hornheide Questionnaire. In addition, the interest of these patients in professional psychosocial support was assesed with the help of the Questionnaire for Psychosocial Support. Results: Patients in the course of radiotherapy and patients with a poor prognosis and advanced disease were more strongly distressed. 32.7% of patients wished professional psychosocial support from the oncologist treating them, 40.6% of the patients wished support from the oncologist and additionally from a psychotherapist or social worker. Interest in professional psychosocial support correlated with the amount of distress, but not with sociodemographic variables. Conclusions: Results stress the importance of training programs for oncologists in order to improve their ability to detect psychosocial distress in cancer patients and to offer adequate emotional support to them. (orig.) [Deutsch] Hintergrund: Tumorpatienten fuehlen sich vor allem am Beginn einer strahlentherapeutischen Behandlung belastet. Der Mangel an ausreichendem Wissen ueber die Art und das Ausmass der Belastung sowie ueber die Einstellung der Patienten gegenueber psychosozialer Unterstuetzung erschwert die Ausarbeitung adaequater Unterstuetzungsangebote. Patienten und Methoden: Bei einer konsekutiven Stichprobe von Krebspatienten am Beginn der strahlentherapeutischen Behandlung (n=117) wurde die Belastung durch die Tumorerkrankung mit der Kurzform des Hornheider Fragebogens untersucht. Das Interesse an professioneller psychosozialer Unterstuetzung wurde mit Hilfe des Fragebogens zur psychosozialen Unterstuetzung erhoben. Letztere wurde in einen an den behandelnden Onkologen sowie an einen Psychotherapeuten

  1. Medien als Lernform und die Trimediale Redaktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolf Hilzensauer

    2015-01-01

    Full Text Available Der vorliegende Artikel beschreibt ein Konzept für eine handlungsorientierte Medienpädagogik im Bildungsbereich. Im Mittelpunkt steht dabei die SO!-Campusredaktion, die als Methode für expansives Lernen die Möglichkeit bietet, unabhängig von Thema oder Medium die Verantwortung für den Lernprozess in die Hände der Lernenden zu legen. Der Dokumentation von Reflexion über den Lernprozess wird dabei eine besondere Bedeutung zugesprochen. Gleichzeitig werden unterschiedliche mediale Gestaltungsmöglichkeiten (Audio/Radio, Video/Fernsehen und Zeitung – sowohl als Print- als auch als Onlinemedium vorgestellt, die durch das Konzept BYOD – bring your own device – auch einfach und niederschwellig im Bildungskontext umsetzbar sind. Dadurch ergeben sich innovative Möglichkeiten, einen Lernprozess sichtbar zu machen und gleichzeitig eine Grundlage für eine alternative Leistungsbeurteilung anzubieten. Die SO!-Campusredaktion wird derzeit an der Pädagogischen Hochschule Salzburg in Kooperation mit dem Communitysender FS1 und der Radiofabrik entwickelt und erprobt. Community Medien nehmen als MedienpartnerInnen eine bedeutende Stellung ein: Durch ihren offenen Zugang zu Know How und Equipment sowie durch die Möglichkeit, Medienproduktionen über die verfügbaren Distibutionskanäle (Radiofrequenz oder Sendeplatz einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen, gewinnt die Medienpädagogik einen wichtigen Mehrwert in ihrer schulischen und außerschulischen Arbeit. (Dieser Artikel knüpft an den Artikel "BYOD, Smartphonefilme und webbasierte Videoschnittprogramme" der Medienimpulse, Ausgabe 2/2014, an.

  2. Percutaneous vertebroplasty (pv): indications, contraindications, and technique; Perkutane Vertebroplastie: Indikationen, Kontraindikationen und Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, R.T.; Jakobs, T.F.; Wallnoefer, A.; Reiser, M.F.; Helmberger, T.K. [Institut fuer Klinische Radiologie, Klinikum der Universitaet Muenchen-Grosshadern (Germany)

    2003-09-01

    Percutaneous vertebroplasty (pv) is a worldwide increasingly performed interventional therapeutic procedure. This article addresses indications, patient preparation, technical requirements and approach as well as possible complications of percutaneous vertebroplasty. Percutaneous vertebroplasty is a technique consisting in an injection of bone cement into a vertebral body under imaging guidance. This procedure is performed to relief pain and support the mechanical stability in partially collapsed vertebral bodies. In the management of spinal compression fractures secondary to osteoporosis, myeloma, osteolytic metastases and aggressive hemangiomas, percutaneous vertebroplasty yields analgesic effect, and provides additional fortification in weakened segments of the vertebral column. Contraindications include major bleeding disorders, radicular pain and pain caused by compression of the myelon. Percutaneous vertebroplasty results in prompt pain relief and rapid rehabilitation. In experienced hands, using correct technique, pv is a safe and effective procedure for treating pain, caused either by osteoporotic or malignant vertebral compression fractures. (orig.) [German] In den letzten Jahren gewinnt die perkutane Vertebroplastie (PV) weltweit zunehmend an Bedeutung. In diesem Beitrag werden die korrekte Indikationsstellung, die Vorbereitung der Patienten, geeignete Materialien sowie das technische Vorgehen bei dieser Behandlungsmethode dargestellt. Die PV ist ein minimal-invasives Verfahren, bei dem - unter radiologischer Kontrolle - Knochenzement ueber eine Hohlnadel in einen Wirbelkoerper injiziert wird und damit Schmerzen behandelt werden, die durch einen knoechernen Stabilitaetsverlust der Wirbelkoerper hervorgerufen werden. Indikationen zur Durchfuehrung der Vertebroplastie sind nichtradikulaere, konservativ nicht behandelbare Schmerzen, die durch Kompressionsfrakturen von Wirbelkoerpern aufgrund einer Osteoporose, benignen (aggressiven Haemangiomen) oder

  3. Functional magnetic resonance imaging in the activation of working memory; Funktionelle Magnetresonanztomographie bei Aktivierung des Arbeitsgedaechtnisses

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spitzer, M. [Sektion Experimentelle Psychopathologie, Psychiatrische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany); Kammer, T. [Sektion Experimentelle Psychopathologie, Psychiatrische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany); Bellemann, M.E. [Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany); Gueckel, F. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Georgi, M. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Gass, A. [Neurologische Klinik, Klinische Fakultaet 2, Univ. Heidelberg, Klinikum Mannheim (Germany); Brix, G. [Forschungsschwerpunkt Radiologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany)

    1996-07-01

    Functional magnetic resonance imaging was used in conjunction with a letter detection task for the study of working memory in 16 normal subjects. Because of movement artifacts, data from only 9 subjects were analysed. In the activation taks, subjects responded by pressing a button whenever any presented letter was the same as the second last in the sequence. In the control condition, the subjects had to respond to a fixed letter. Hence, the activation condition and the control condition differend only subjectively, i.e., regarding the task demand, whereas the stimuli and the type and frequency of response were identical. The activation condition produced significant activation in the dorsolateral prefrontal cortex (Brodmann`s areas 10, 46, and 9). In contrast to experimental tasks previsouly used rather extensively to study the prefrontal cortex, the present paradigm is characterized by its simplicity, interpretability, and its ties to known neurophysiology of the frontal cortex. (orig.) [Deutsch] Unter Verwendung eines Buchstabenerkennungsparadigmas wurde die Funktion des Arbeitsgedaechtnisses mittels funktioneller Magnetresonanztomographie an 16 gesunden Probanden untersucht, von denen 9 ausgewertet werden konnten. Aktivierungsbedingung (Reaktion auf jeden Buchstaben, der identisch ist mit dem jeweils vorletzten Buchstaben) und Kontrollbedingung (Reaktion auf einen bestimmten vorselektierten Buchstaben) unterschieden sich lediglich durch unterschiedliche Instruktionen. Die beiden Bedingungen waren damit subjektiv verschieden, jedoch durch physikalisch identische Reize sowie eine identische Reaktion (Erkennen des zu diskriminierenden Zielreizes und Knopfdruck) charakterisiert. Unter der das Arbeitsgedaechtnis beanspruchenden Aktivierungsbedingung wurde eine umschriebene signifikante Vermehrung der Aktivtaet im dorsolateralen praefrontalen Kortex (Brodmannsche Areale 10, 46 und 9) beobachtet. Im Gegensatz zu anderen experimentellen Paradigmen, die zu funktionellen

  4. Counterbalancing the higher mineral oil tax by 10% energy cost savings, or how to convert a low-temperature boiler into a high-efficiency boiler; Eine Antwort auf die Erhoehung der Mineraloelsteuer - Einsparung von durchschnittlich 10% Energiekosten: Wie man einen Niedertemperaturkessel in einen Brennwertkessel umruestet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmermann, U.

    2000-04-01

    Many low-temperature boilers could be converted into high-efficiency boilers. Further, retrofitting of older systems is possible to meet the exhaust specifications of the Heating Systems Ordinance. All this would help to reduce environmental pollution. [German] Viele Anlagen, die im Niedertemperaturbereich arbeiten, koennen in den Brennwertbereich gebracht werden. Ausserdem ist es moeglich, Kesselanlagen, welche der Abgasnorm nicht gerecht werden, nachzuruesten, um den Abgasverlust nach der Heizungsanlagenverordnung zu erfuellen. Das waere alles im Sinne der Umweltentlastung. (orig.)

  5. Was ist eine Frau? Sexualität, Begehren und Einschreiben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alejandra Barron

    2016-07-01

    Full Text Available Da die menschliche Sexualität nicht natürlich ist, reichen anatomische oder biologische Argumente nicht, um sie aufzuklären. Freud entdeckte, dass der Geschlechtsunterschied durch den Signifikanten vermittelt wird, denn Triebe als solche ignorieren die Dichotomie Mann/Frau. Jacques Lacan greift diesen vernachlässigten Aspekt auf und hebt die Schicksale des Subjekts mit der Sprache durch seine Lehre als etwas Fundamentales hervor. In Anbetracht der Prämisse, dass «die Neurose wie eine Frage strukturiert» sei, drücken die komplexen symptomatischen Manifestationen der Hysterika ihren Versuch aus, sich in einen Diskurs einzuschreiben, der von der Unmöglichkeit, eine kategoriale Antwort auf das Rätsel der Weiblichkeit zu geben, geprägt ist. Deren Frage lautet also: Was ist eine Frau? Ein Signifikant ergibt nur Sinn in Verbindung zu einem anderen Signifikanten und daher werden wir alle den durch den Signifikanten vermittelten Sachen gegenüber unabänderlich entfremdet. Aus dieser Sichtweise heraus möchte ich mich mit der Frage der Heterosexualität auseinandersetzen.

  6. Kosmische Myonen im L3-Detektor

    CERN Document Server

    Saidi, Rachid

    2000-01-01

    Durch die Untersuchung des Mondschattens in der primaren kosmischen Strahlung konnen Informationen uber die Winkelau osung des L3-Detektors gewonnen werden, sowie mit ausreichender Statistik das Verhaltnis von Antiprotonen zu Protonen fur Protonenergien um 1 TeV abgeschatzt werden. Die Bahn der Protonen vom Mond zur Erde wird durch folgende Eekte beein ut: Das Magnetfeld zwischen Mond und Erde lenkt die geladenen Teilchen ab. Fur 1 TeV Protonenenergie wurde ein Wert von 1:70 abgeschatzt. Die Mehrfachstreuung in der 30 m dicken Erdschicht uber L3 verursacht eine Winkelverschmierung von 3.5 mrad fur 100 GeV Myonen. Der Winkel zwischen Proton und den sekundaren Myonen, die durch Wechselwirkung von primaren Kernen mit den oberen Schichten der Atmosphare entstehen, betragt 3 mrad fur 100 GeV Myonen. Die berechnete Winkelau osung dieser Untersuchung fur den L3-Detektor mit verschiedenen Energien betragt einen Wert von 0:170 0:030 fur das starkste Myonschattensignal bei 150 GeV Myonenenergie. Dabei wurde fur den Mon...

  7. Erkundungen im Spannungsfeld von Pädagogik, Spielspass und technischer Machbarkeit. Gedanken zur Konzeption und Entwicklung spielbasierter digitaler Lernumgebung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Berger

    2009-02-01

    Full Text Available Computerspiele sind heute aus der digitalen Medienwelt nicht mehr wegzudenken. Ihre rasante technische Entwicklung sowie ihre hohe Akzeptanz in der Jugendkultur werfen Fragen nach pädagogischer Verwertbarkeit dieses Mediums auf. Auf diesem Gebiet besteht Forschungsbedarf: Für den Einsatz aktueller Spielkonzepte als Lehrmittel existieren keine fundierten Theorien oder Konzepte. Der schöpferische Umgang mit Spielen durch Anwender («Emergent Gameplay» bietet hier durch sein hohes Motivationspotential einen vielversprechenden Ansatz. Die oft wenig beachtete Rolle der digitalen Spielen zugrunde liegenden Softwaretechnik sollte stärkere Berücksichtigung finden: Es existiert einerseits ein für die Akzeptanz beim Anwender notwendiges Minimum, andererseits ist der Einsatz des aktuellen technischen «state of the art» für die Umsetzung pädagogischer und didaktischer Ambitionen durch seine enormen Anforderungen wenig zielführend. Im Ergebnis sind Idee und Spielspass das Mass auch für Anwendungen des Game Based Learn­ing.

  8. Osteopetrose - aktuelle Diagnostik und Therapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schulz AS

    2008-01-01

    Full Text Available Unter dem Begriff Osteopetrose wird eine heterogene Gruppe von Krankheiten zusammengefasst, die durch eine pathologisch vermehrte Knochenmasse charakterisiert ist. Diese Osteosklerose basiert in den meisten Fällen auf einem Defekt in der Knochenresorption durch Osteoklasten. Beim Menschen können mehrere Typen unterschieden und nach dem Vererbungsmodus, dem Manifestationsalter, der Schwere der klinischen Symptomatik und nach assoziierten Symptomen klassifiziert werden. Hauptformen sind die infantile "maligne" autosomal rezessive Osteopetrose (ARO, intermediäre autosomal rezessive Formen (IARO und milder verlaufende autosomal dominante Subtypen (ADO. In den letzten Jahren konnten mehrere zur Osteopetrose führende Genveränderungen identifiziert werden. Alle diese Genveränderungen bei humaner Osteopetrose betreffen Proteine, die an der Differenzierung oder Funktion der Osteoklasten beteiligt sind. Da die Osteoklasten sich aus der hämatopoietischen Stammzelle differenzieren, ist die hämatopoietische Stammzelltransplantation eine kurative Therapieoption bei schweren Osteopetroseformen. Allerdings ist diese Therapie mit erheblichen Risiken verbunden. Darüber hinaus sind bestimmte Subtypen der Osteopetrose mit schweren neurologischen Veränderungen assoziiert, die durch eine Stammzelltransplantation nicht positiv beeinflusst werden können. Ein genaues Verständnis der Pathogenese der humanen Osteopetrose ist daher wichtig für die Wahl der richtigen Therapie und gewährt darüber hinaus einen tieferen Einblick in die Physiologie and andere Pathologien des Knochens.

  9. Ein Entscheidungsmodell zur Weitergabe persönlicher Daten im Internet

    Science.gov (United States)

    Treiblmaier, Horst

    In den vergangenen zwei Jahrzehnten wandelte sich das Internet von einer Spielwiese für technikbegeisterte Computerspezialisten zu einem vielseitig einsetzbaren weltweiten Netzwerk für Privatpersonen und Unternehmen. Maßgeblichen Anteil daran besaß die rasante Entwicklung des World Wide Web (WWW), das, durch die Möglichkeit multimediale Inhalte zu vermitteln, für einen großen Teil der Bevölkerung industrialisierter Länder zu einem wesentlichen Bestandteil des täglichen Lebens wurde. Dass diese Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, zeigt die derzeitige Diskussion zum Thema Web 2.0 bzw. 3.0. Waren es in den letzten Jahren die hohen Umsatzzuwächse im E-Commerce und multimedial gestaltete Webseiten in Kombination mit aufwändigen Applikationen, die für ständig steigende Nutzerzahlen im World Wide Web sorgten, so wird dieser Innovationsschub nunmehr durch eine Vielzahl von Anwendungen fortgesetzt, die sich durch die zunehmende Vernetzung der Nutzer untereinander auszeichnen.

  10. Noble metal recycling. Project 2: Optimization of discontinuous thermal processes (emission reduction). Final report; Edelmetallrecycling. Teilvorhaben 2: Weiterentwicklung der Verfahrenstechnik bei diskontinuierlichen thermischen Prozessen (Emissionsminderung). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumbach, G.; Berger, R.

    2000-10-01

    A batch operated incineration process, used for the recycling of precious metals is described in the report. The development of a new combined pyrolysis/oxidation Process is the main focus of the work. This new process has several remarkable advantages compared to traditionally used techniques. The optimisation of the process with a modern fuzzy based control technique is described in detail. The emissions of the process were reduced considerably applying the new process and the innovative control technique. Furthermore the layout of several components of the new process can be reduced in the future. The developed techniques can also be applied in other thermal processes, especially batch processes. Additionally the application of catalysts for PCDD/PCDF reduction in the flue gas upstream and downstream of the filter was investigated. Whereas the catalyst performed well, as expected, downstream of the filter, no acceptable operation was possible upstream of the filter. As the reheating downstream the filter is economically not feasible the application of catalysts is not applicable for the describe process. (orig.) [German] Die Arbeit beschreibt einen diskontinuierlichen thermischen Prozess, der zur Rueckgewinnung von Edelmetallen eingesetzt wird. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Entwicklung eines neuartigen kombinierten Pyrolyse/Oxidations-Prozesses, der gegenueber den traditionell eingesetzten Anlagen grosse Vorteile aufweist. Die Optimierung dieses Prozesses mit Hilfe modernster Fuzzy-Regelungstechnik wird detailliert beschrieben. Mit dem neuen Verfahren und den innovativen Regelungstechniken konnten die Emissionen des Prozesses merklich gesenkt werden, ohne den Energiebedarf negativ zu beeinflussen. Ausserdem koennen zukuenftige Anlagen kleiner ausgelegt werden. Die entwickelten Verfahren koennen auch auf andere thermische Prozesse uebertragen werden. Weiterhin wurde der Einsatz von Katalysatoren zur PCDD/PCDF-Minderung im Rein- und Rohgas untersucht

  11. The EU-strategy against soil acidification. Concept of the critical load; Die EU-Strategie gegen Bodenversauerung. Konzept der kritischen Belastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trautwein, W.P.

    1998-10-01

    The development of so-called `novel forest damages` is considered to be - at least partly - a result of the impact of certain air pollutants such as sulphur and nitrogen oxides; these precipitate as acid rain and acidify the soil, thus damaging sensitive ecosystems, e.g. forests. To combat acidification, the EU Commission has produced a Community strategy, which is based on the concept of critical loads. The DGMK report 548 deals with this concept of critical loads and with the measures to combat soil acidifiction. It explains that critical loads are not damage thresholds, but environmental standards, and deviation does not necessarily required any action. It demonstrates, why the reduction of sulphur dioxide emissions, formed during the utilization of fluid fuels, is not a cost-effective measures. It proposes continued implementation of agreed plans for emission reduction, before additional legislative steps are considered. This report contains information to June 1998 inclusive. (orig.) [Deutsch] Die Entstehung der sogenannten `neuartigen Waldschaeden` fuehrt man zum Teil auf die Einwirkung gewisser Luftschadstoffe wie Schwefel- und Stickoxide zurueck, die als saurer Regen auf die Erde niedergehen und zu einer Versauerung des Bodens und damit zu einer Schaedigung empfindlicher Oekosysteme wie der Waelder fuehren koennen. Die EU-Kommission hat eine Strategie der EU zur Bekaempfung dieser Versauerung entwickelt, die auf dem Konzept der kritischen Belastungen beruht. Der DGMK-Bericht 548 setzt sich mit diesem Konzept der kritischen Belastungen sowie mit den Massnahmen zur Bekaempfung der Bodenversauerung auseinander. Er erlaeutert, dass kritische Belastungen keinen Schwellenwert, sondern einen Umweltstandard darstellen, aus dessen Ueberschreitung nicht zwingend ein Handlungsbedarf abgeleitet werden kann. Er erlaeutert ferner, warum vor allem die Reduktion der Schwefeldioxidemissionen, die beim Einsatz fluessiger Kraft- und Brennstoffe entstehen, keine

  12. inclusion 2.0

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wilfried Swoboda

    2013-06-01

    Full Text Available Das Sonderpädagogische Zentrum Holzhausergasse, Wien, Österreich, ist ein Schulstandort für junge Menschen mit Behinderung. Die Schule hat einen Schwerpunkt in der Berufsvorbereitung und ist durch eine sehr gute Vernetzung Vorreiter bei der Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt. Der Zweite Schwerpunkt umfasst die Schiene der „Kulturellen Bildung“ nach der „UNESCO – Road Map for Arts Education“. Über Kooperationen, der Teilnahme an Kunstprojekten und Wettbewerben wird zu neuen Lernmethoden und –strukturen geforscht.Das technische Gymnasium „Stredná priemyselná škola“ liegt in Myjava, in der westlichen Slowakei. Das Oberstufengymnasium ist spezialisiert auf Technik, Elektronik, Maschinenbau, Mechatronik und Logistik. Die Schule hat einen ITC-Schwerpunkt und ist in das „Microsoft IT Academy Programm“ sowie die „Cisco Network Academy“ eingebettet.Das Projekt verknüpfte zwei Aspekte. Einerseits galt es Aktivitäten zur „media literacy“ zu setzen andererseits sollten die Schwerpunkte Diversität, Interkulturalität und sprachliche Annäherung behandelt werden. Es wurde ein „virtueller Projektraum“ („virtual space“ installiert. Dieser Raum sollte einen „fake“, einen „virtuellen Schwindel“, ermöglichen und zugleich Spielraum des Zueinanderfindens sein.Der „virtual space“ bestand aus einer Skype–Verbindung der beiden Schulen, in den einerseits Gegenstände geteilt und andererseits das Kartenspiel UNO als „Fake“ gespielt wurde. Die Aktionen fanden zwischen November 2012 und Februar 2013 im zweiwöchentlichen Rhythmus statt. An fixierten Terminen trafen sich die beiden Gruppen via Skype in den so genannten „Sessions“ und kommunizierten miteinander

  13. Transcritical CO{sub 2} process with work output expansion - operating experience and experimental results; Transkritischer CO{sub 2}-Prozess mit arbeitsleistender Entspannung - Betriebserfahrungen und Versuchsergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyl, P.; Quack, H. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Kaelte- und Kryotechnik

    2000-07-01

    Carbon dioxide is an ecologically acceptable and safe refrigerant, but there are energetic disadvantages in certain processes of refrigeration, air conditioning and heat pumpt technology. The thermodynamic losses of carbon dioxide are caused on the one hand by high end temperatures of the compression stage and on the other hand by relatively high losses of irreversible throttling expansion. The efficiency could be enhanced by work output during expansion, which is utilized for compression in the second stage of a two-stage compressor. In order to keep the machinery simple, both the expansion with work output and the compression take place inside a fully autonomous combined free-piston unit. The practical results achieved so far prove the validity of the theoretical predictions and show that the machine works both independently and also when integrated in a refrigeration system. Further investigations will be required in order to improve and simplify the new expansion-compression machine. [German] Der Einsatz von Kohlendioxid als Kaeltemittel ist oekologisch wuenschenswert und sicherheitstechnisch unproblematisch. Einer breiten Anwendung von Kohlendioxid wirken vor allem energetische Nachteile in bestimmten Prozessen der Kaelte-, Klima- und Waermepumpentechnik entgegen. Im Vergleich zu den heute ueblichen Kaeltemitteln sind die thermodynamischen Verluste des Kohlendioxids zum einen in den hohen Verdichtungsendtemperaturen und zum anderen in den relativ hohen Verlusten der irreversiblen Drosselentspannung begruendet. Eine Moeglichkeit, die Effizienz deutlich zu erhoehen und dadurch mit konkurrierenden Systemen gleichzuziehen, ist der Einsatz einer arbeitsleistenden Entspannung des Kaeltemittels Kohlendioxid einschliesslich der Nutzung fuer die Verdichtung des Kohlendioxids in der zweiten Stufe einer zweistufigen Kompression. Fuer einen moeglichst geringen anlagentechnischen Aufwand wird eine kombinierte Expansions-Kompressions-Maschine verwendet, in der sowohl die

  14. virtX: ein Lehr- und Lernsystem für mobile Röntgengeräte zur Verbesserung der Ausbildung im Strahlenschutz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dresing, Klaus

    2009-02-01

    Full Text Available Hintergrund und Fragestellung: Die durch röntgentechnische Diagnoseverfahren in der Medizin entstehende Strahlenbelastung für Patient und Personal soll laut Strahlenschutzverordnung so gering wie möglich gehalten werden. Um dieses zu erreichen ist ein professioneller und bedachter Umgang mit den Röntgengeräten unabdingbar. Dieses Verhalten kann derzeit jedoch nur theoretisch vermittelt werden, da sich ein Üben mit realer Strahlung von selbst verbietet. Daher stellt sich die Frage wie man die Strahlenschutzausbildung durch eine verbesserte Vermittlung der komplexen Thematik unterstützen kann. Methoden: Das CBT-System (Computer Based Training virtX, welches das Erlernen der korrekten Handhabung mobiler Röntgengeräte unterstützt, wurde um Aspekte aus dem Bereich des Strahlenschutzes erweitert. Es wurde eine prototypische Visualisierung der entstehenden Streustrahlung sowie die Darstellung des Nutzstrahlenganges integriert. Des Weiteren wurde die Berechnung und Anzeige der virtuellen Einfallsdosis für das durchstrahlte Volumen sowie für den Bereich des Bildverstärkers hinzugefügt. Für die Berechnung und Visualisierung all dieser Komponenten werden die in virtX parametrisierbaren C-Bogen-Einstellungen, z.B. Stellung der Blenden, Positionierung des Röntgengerätes zum durchstrahlten Volumen und Strahlenintensität, herangezogen. Das so erweiterte System wurde auf einem dreitägigen Kurs für OP-Personal mit über 120 Teilnehmern eingesetzt und auf der Basis von Fragebögen evaluiert. Ergebnisse: Von den Teilnehmern gaben 55 einen ausgefüllten Evaluations-Fragebogen ab (Responserate 82%. Das Durchschnittsalter der 39 weiblichen und 15 männlichen Teilnehmer (einer o.A. lag bei 33±8 Jahren, die Berufserfahrung bei 9,37±7 Jahren. Die Erfahrung mit dem C-Bogen wurde von einem Teilnehmer (2% mit „Keine oder bisher nur Einführung erhalten“, von acht Teilnehmern (14% mit „bediene einen C-Bogen gelegentlich“ und von 46 (84% mit

  15. Radiosensitization in esophageal squamous cell carcinoma. Effect of polo-like kinase 1 inhibition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chen, Jenny Ling-Yu [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Hsin-Chu Branch, Department of Radiation Oncology, Hsin-Chu (China); National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); Chen, Jo-Pai [National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Yun-Lin Branch, Department of Oncology, Yun-Lin (China); Huang, Yu-Sen [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital, Department of Medical Imaging, Taipei (China); National Taiwan University Hospital Yun-Lin Branch, Department of Medical Imaging, Yun-Lin (China); Tsai, Yuan-Chun; Tsai, Ming-Hsien; Jaw, Fu-Shan [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); Cheng, Jason Chia-Hsien; Kuo, Sung-Hsin [National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China); National Taiwan University, Graduate Institute of Oncology, Taipei (China); Shieh, Ming-Jium [National Taiwan University, Institute of Biomedical Engineering, College of Medicine and College of Engineering, Taipei (China); National Taiwan University Hospital and National Taiwan University Cancer Center, Department of Oncology, Taipei (China)

    2016-04-15

    -Zellwucherung auf dosis- und zeitabhaengige Weise. Die Kombination von Volasertib und Bestrahlung verursachte einen G2/M-Zellzyklusstillstand, erhoehte Zyklin-B-Werte und loeste einen programmierten Zelltod aus. Volasertib sorgte fuer eine wesentliche Verbesserung beim strahleninduzierten Absterben in ESCC-Zellen durch einen Mechanismus, der die Verbesserung der Phosphorylierung der H3-Histonen und eine deutliche Zellzyklusunterbrechung mit sich brachte. Die Kombination von Volasertib plus Bestrahlung verzoegerte das Wachstum von ESCC-Tumor-Xenotransplantaten deutlich im Vergleich zu einer von den beiden Behandlungsmodalitaeten allein. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Ausrichtung auf PLK1 eine umsetzbare Methode zur Verbesserung der Auswirkungen der Strahlung in ESCC sein koennte. Daher stellt Volasertib einen potentiellen Radiosensitizer von ESCC mit therapeutischem Wert dar. (orig.)

  16. Clinical course of a partially thrombosed, symptomatic aneurysm of the basilar artery tip with partial recanalization subsequent to coiling; Verlaufsbeschreibung eines teilthrombosierten symptomatischen Basilariskopfaneurysmas mit teilweiser Rekanalisierung nach Coiling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moeller, V. [Universitaet des Saarlandes, Abteilung fuer Neuroradiologie, Homburg (Germany); Klinikum Saarbruecken, Institut fuer bildgebende Diagnostik und Interventionen, Saarbruecken (Germany); Axmann, C.; Reith, W. [Universitaet des Saarlandes, Abteilung fuer Neuroradiologie, Homburg (Germany)

    2006-05-15

    A 72-year-old patient was referred to the neuroradiological department for diagnostic angiography. She was suffering from vertigo and double vision. Magnetic resonance imaging performed elsewhere had demonstrated a giant aneurysm of the basilar artery tip 2 cm in diameter. Angiography revealed a large aneurysm with a broad neck that was partially thrombosed, which precluded closure by coiling. Neurosurgical management by clipping also appeared to be unsuitable because of the proximity to the cerebrum. The decision was reached to proceed expectantly by closely monitoring the clinical course. When the aneurysm increased in size in the ensuing weeks, coiling was performed successfully. Angiographic follow-up showed reperfusion of the aneurysm neck and closure was again achieved by repeat coiling. Reperfusion is not a rare complication following coiling and often necessitates renewed intervention. (orig.) [German] Eine 72-jaehrige Patientin wurde in der neuroradiologischen Abteilung zur diagnostischen Angiographie vorgestellt. Sie litt unter Schwindel und Doppelbildern. Eine auswaertige MR-Untersuchung des Gehirns zeigte ein Riesenaneurysma des Basilariskopfes mit einem Durchmesser von 2 cm. Die Angiographie zeigte ein grosses Aneurysma mit breitem Hals, das teilweise thrombosiert war. Dies liess einen Verschluss durch Coiling nicht zu. Eine neurochirurgische Behandlung durch Klippung erschien wegen der Naehe zum Mittelhirn ebenfalls ungeeignet. Man einigte sich auf ein abwartendes Vorgehen durch eine engmaschige Verlaufsbeobachtung. Als das Aneurysma in den folgenden Wochen eine Groessenzunahme zeigte, wurde erfolgreich ein Coiling durchgefuehrt. Eine angiographische Verlaufskontrolle zeigte eine Reperfusion des Aneurysmahalses. Erneut konnte ein Verschluss durch Coiling erzielt werden. Eine Reperfusion ist keine seltene Komplikation nach Coiling, die oft eine erneute Intervention erfordert. (orig.)

  17. Application of laser-optical diagnostics for the support of direct-injection gasoline combustion process development; Einsatz laseroptischer Messverfahren zur Unterstuetzung der Entwicklung von Brennverfahren mit Benzin-Direkteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, W.; Meyer, H.; Stiebels, B. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany). Abt. Forschung und Entwicklung

    2000-07-01

    The development of direct-injection gasoline engines at Volkswagen was supported strictly from the beginning by the means of optical diagnostics and CFD-simulations. Basic phenomena, such as the formation of the in-cylinder flow field, the penetration of the spray formed by a hollow-cone swirl-type injector at high fuel pressure, the interaction of spray and flow and the formation of an ignitable mixture were analysed in details. The paper describes the laser-optical techniques-particle-image-velocimetry, laser-Doppler-anemometry, videostroboscopy, high-speed cinematography and laser-induced fluorescence - which were used during the development of the DI gasoline combustion process. Examples taken from engines with optical access to the combustion chamber demonstrate the capability of the techniques and pinpoint where the design of the combustion process benefits from experimental and simulation investigations. (orig.) [German] Die Entwicklung von Ottomotoren mit Benzin-Direkteinspritzung wurde bei Volkswagen von Beginn an konsequent durch den Einsatz optischer Messverfahren und CFD-Simulationen unterstuetzt. Damit konnten grundlegende Phaenomene, wie die Ausbildung des Stroemungsfeldes im Motorbrennraum, die Ausbreitung des durch einen Hohlkegel-Drallinjektor unter hohem Druck eingespritzten Kraftstoffs sowie die Wechselwirkung der Luftstroemung im Zylinder mit den Einspritzstrahlen und die Bildung einer zuendfaehigen Ladungswolke detailliert untersucht werden. Das Paper beschreibt die laseroptischen Messverfahren - Particle-Image-Velocimetry, Laser-Doppler-Anemometry, Video-Stroboskopie, Hochgeschwindikgkeits-Kinematographie und Laserinduzierte Fluoreszenz - die bei der Brennverfahrensentwicklung eingesetzt werden und zeigt anhand einer Reihe von konkreten Beispielen, wo Antworten auf Grundsatzfragen zur Auslegung des Brennverfahrens durch Messergebnisse an optisch zugaenglichen Motoren und durch CFD-Simulationen erarbeitet werden koennen. (orig.)

  18. Biotechnologische Konversion von Nebenströmen der Lebensmittelindustrie zu hochwertigen Aromastoffen durch Basidiomyceten

    OpenAIRE

    Kunkel, Katrin

    2013-01-01

    29 Basidiomyceten wurden hinsichtlich der Bildung von natürlichen Aromastoffgemischen in Substrat-supplementierten Submerskulturen untersucht. Als Substrate dienten Karottenschalen, Blattspinat, Sellerietrester, Zwiebelschalen, Lauchtrester und Zitruspellets, die als Reststoffe in der lebensmittelverarbeitenden Industrie anfallen. Die Geruchseindrücke von 61 Biotransformationen wurden im Vergleich zu den Substrat- und Pilz-Blindwerten beurteilt und die Reproduzierbarkeit der ansprechendsten B...

  19. Erkennung, Modellierung und Vermeidung von Hubschrauberlärm durch Blatt-Wirbel-Interaktionen

    OpenAIRE

    Gläßel, Holger

    2010-01-01

    In dieser Arbeit wird ein System zur Erkennung und Vermeidung von impulsivem Hubschrauberlärm aufgrund Blatt-Wirbel-Interaktionen (blade-vortex interaction, BVI) entwickelt. Als Auslegungsbasis dient der Entwurf eines vereinfachten neuronalen und somit datengetriebenen Modells des Wirbelnachlaufs. Die Ergebnisse aus der Simulation des Nachlaufmodells führen zur logischen Ableitung einer sehr einfachen, allgemein gültigen Regelstrategie zur Kontrolle der Wirbelflugbahnen. Aufgrund der effizien...

  20. Potential fuel savings through electric camschaft adjustment; Moeglichkeiten zur Kraftstoffeinsparung durch elektrische Nockenwellenverstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krebber-Hortmann, Karl; Koester, Andreas; Toennesmann, Andres; Brunetti, Costantino [Pierburg GmbH, Neuss (Germany). Abt. Vorentwicklung

    2013-11-01

    KSPG has developed an electric variable cam timing system. Using simulations and engine tests, KSPG demonstrates the potential reduction in fuel consumption that the system offers when combined with technologies such as fully variable valve gear in a gasoline engine. (orig.)

  1. Environmental pollution from working fluids of ORC processes; Umweltbelastung durch Arbeitsstoffe fuer organische Rankine-Prozesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, K.

    2006-07-01

    The contribution quantifies the negative environmental effects of the potential loss of working fluids and/or refrigerants and the positive environmental effect of power generation without working fluids. The TEWI (Total Equivalent Warming Impact)concept which is common in refrigeration and air conditioning was modified for ORc systems and was used for assessing the environmental effects of potential working fluids. (orig.)

  2. Climate protection by reducing cooling demands in buildings; Klimaschutz durch Reduzierung des Energiebedarfs fuer Gebaeudekuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bettgenhaeuser, Kjell; Boermans, Thomas; Offermann, Markus; Krechting, Anja; Becker, Daniel [Ecofys Germany GmbH, Koeln (Germany)

    2011-06-15

    The aim of this study is to conduct estimation on the potential reduction in electricity demand from cooling appliances in buildings in Germany. Current electricity demand and greenhouse-gas emissions will be investigated through desk research for residential and non-residential buildings. Based on building simulations, conventional, alternative and renewable technologies will be compared for different reference buildings. An economic and environmental assessment will evaluate the technologies per reference building in further detail. The main result will be an estimation of the potential energy demand reduction for the alternative/ regenerative technologies in the building stock. This will be based on the conditioned floor area and retrofit rates per system. Furthermore, the influence of cooling in buildings on energy demand will be annotated. Barriers in the reduction of energy demand will be described possible actions will be discussed along with types of policy instruments and consumer information. (orig.)

  3. Smart Metering. Synergies within medium voltage automation; Synergien durch Smart Metering. Automatisierung auf Mittelspannungsebene

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maas, Peter [IDS GmbH, Ettlingen (Germany)

    2010-11-15

    Transparent interdivisional system solutions are an indispensable and decisive precondition for the optimization of business processes. The implementation of a Smart Metering solution does not only provide data for billing purposes, but also renders important data for network operation. Synergies can be achieved through the use of a common infrastructure which covers both the needs of Smart Metering and network operation. An open architecture of the solution allows for the future integration of further services of the domains Smart Grid and Smart Home. (orig.)

  4. Teilflächenspezifisches Kartoffelpflanzen durch eine GPS-gestützte Pflanzgutablage

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yves Reckleben

    2014-08-01

    Full Text Available Precision management makes it possible to align cultivation intensity with demand and thus adjust expenses to the necessary level. The proportion of normal-sized, marketable commodity – i. e. size grade 40 to 60 mm – can thus be increased in potato growing too. Planting distances adapted to the soil properties seem to achieve this objective. Yields could be improved further, especially in intensive potato-growing regions where irrigation and fertilizing already contribute to a consistently high yield potential in the rather light soils. Different planting distances on individual soil plots were tested in the authors’ own trials. Planting distances of 31.50 cm in light soils, 24.50 cm in medium soils and 27.50 cm in heavy soils produced the best results. Both the overall yield and the proportion of marketable goods were improved.

  5. Begnadigungen durch die tschechischen Präsidenten - Inspiration in der Geschichte?

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Lojek, Antonín; Adamová, K.

    2014-01-01

    Roč. 4, č. 1 (2014), s. 5-13. ISBN 978-3-7001-7698-5. ISSN 2221-8890 Institutional support: RVO:68378122 Keywords : mercyof the President * constitution * countersignature Subject RIV: AG - Legal Sciences

  6. Bone alterations by stress in athletes. Schaedigung des Knochens durch Ueberlastung bei Leistungssportlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doege, H. (Bezirkskrankenhaus ' Friedrich Wolf' , Abt. fuer Nuklearmedizin, Chemnitz (Germany))

    1990-01-01

    This report describes our experiences with the bone imaging in athletes. We studied 10 athletes and 10 other patients with spondylolisthesis of the lumbar spine and 16 athletes with suspicion of alterations of extremities. An increased uptake of this radiopharmaceutical was detected in six of 10 athletes with spondylolisthesis caused probably by stress fracture. Bone scans were negative in seven of 16 athletes with suspicion of lesion of extremities. In the remaining 9 patients scans were abnormal and showed periosteal injuries, epiphyseal alteration, joint abnormalities, tibial stress fractures and couvert fracture. It was also abnormal in bone injuries not evident in radiography. (orig.).

  7. Optimised plant process management; Wirtschaftlicher Erfolg durch operative Exzellenz bei der Anlagenprozessfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bieder, Markus [RWE Power AG, Ludwigshafen (Germany); Cremer, Hans-Peter [Kraftwerksschule e.V., Essen (Germany)

    2011-07-01

    Events leading to generation outages are to be avoided. Besides, highly qualified generation teams offer the potential to avoid or control new failures. In order to make advantage of these potentials, Kraftwerksschule is improving the process management behaviour of control room personnel at the Ludwigshafen site of RWE. Workshops beyond the individual scope of work and the internal CIP (continuous improvement process) turned out to be very successful. (orig.)

  8. Durch intrinsische defekte induzierte uphill-diffusion von Ag und Cu in CdTe

    CERN Document Server

    Wagner, Frank

    In the framework of the present thesis, the diffusion of Ag in CdTe was investigated by the radiotracer $^{111}$Ag. Thereby the focus was on the possibility to create a Ag flux from regions of low Ag concentration to regions of high Ag concentration (uphill diffusion). The experimentally observed diffusion profiles are explained in the framework of a thermodynamic diffusion model, taking into account the defect charge state and the defect interaction. The distribution of the charged defects produces a electric field, which leads to a drift of the charged defects. The experimental data are well explained assuming that Ag is incorporated interstitially and ionized (Agi$^{+}$). The Agi$^{+}$ concentration then reflects the profile of the Fermi level, which again is determined by the intrinsic defect distribution or, more precisely, the deviation from stoichiometry. On the basis of the experimental data it is possible to gather information on the thermodynamic properties of extrinsic as well as intrinsic defects....

  9. Zweiwegintegration durch zweisprachige Bildung? Ergebnisse aus der Staatlichen Europa-Schule Berlin

    Science.gov (United States)

    Meier, Gabriela

    2012-06-01

    While there is no simple recipe of how to respond to the multitude of languages present in many European schools, this article presents a promising alternative to monolingual education. The focus is on Staatliche Europa-Schule Berlin (SESB), a two-way immersion (TWI) model that unites children whose mother tongue is German with children whose mother tongue is another locally spoken language in one class and teaches them together in two languages. Thus in this model, offered by 17 primary schools and 13 secondary schools in Berlin, pupils learn in two languages from and with each other. Based on a largely quantitative, quasi-experimental study with 603 students, evidence is provided that there are a number of peace-linguistic benefits that can promote two-way social integration, besides fostering personal and societal multilingualism. This suggests that TWI education as practised in Berlin could serve as an educational model for other multilingual parts of Europe.

  10. Vermögensmaximierung durch Stiftungen als Unternehmensträger? Eine Analyse der Steuerwirkungen

    OpenAIRE

    Franke, Günter; Herrmann, Markus

    1993-01-01

    Einige große deutsche Unternehmen werden von privaten gemeinnützigen Stiftungen getragen. Dies wirft die Frage auf, weshalb eine solche Lösung der üblichen Vorgehensweise, bei der natürliche Personen Gesellschafter eines Unternehmens sind, vorgezogen wird. In diesem Beitrag wird untersucht, ob und unter welchen Voraussetzungen der Hauptgesellschafter einer Kapitalgesellschaft das Vermögen seiner Erben erhöhen kann, indem er seine Gesellschaftsanteile einer gemeinnütziger Stiftung überträgt un...

  11. Multifunctional facades - design optimisation with CAD; Multifunktionale Fassaden - Effektive Auslegung durch CAD-Einsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Viotto, M. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET), Kassel (Germany). Abt. fuer Anlagen- und Messtechnik

    1998-02-01

    The energetically optimal design of PV facades requires the consideration of many technical conditions (different elevations/orientations of modules; shading possibility; high and different module temperatures). It also requires the interface with architecture, civil and electrical engineering. To support this planning process, the software program PV-CAD was developed which rapidly calculates energy yield under conditions of inhomogeneous irradiance, shading, thermal behaviour of modules and electrical layout. PV-CAD is compatible with other civil and electrical engineering CAD programs and incorporates extensive databases (weather data; modules and inverter types). (orig.) [Deutsch] Fuer optimalen Energieertrag sind zahlreiche technische Randbedingungen bei der Auslegung einer Photovoltaik (PV)-Fassade zu beruecksichtigen (unterschiedliche Ausrichtungen/Neigungen der Module; moegliche Teilabschattung; hoehere und unterschiedliche Betriebstemperaturen). Installation und Betrieb einer PV-Fassade erfordern die Abstimmung zwischen Architektur, Bauwesen und Elektrotechnik. Zur Unterstuetzung der Planer wurde das Programm PV-CAD entwickelt, das den Energieertrag unter Beruecksichtigung von inhomogener Einstrahlung und Abschattung, Temperaturverhalten der Fassadenmodule sowie unterschiedlichen elektrischen Anlagenkonzepten schnell ermittelt; es fuegt sich nahtlos in CAD-Arbeitsumgebungen ein. (orig.)

  12. Herausforderungen und Perspektiven zur Ermöglichung dualer Karrieren durch den Einsatz digitaler Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Linda Heise

    2018-03-01

    Full Text Available An important challenge of higher educational institutions is the inclusion of non-traditional learners. The following paper presents a project, which researched the challenges and special needs of student top athletes. First the paper will present the results of a qualitative study about the challenges and conditions of their study programs and commitments of student top athletes at the University of Applied Science Mittweida. Based on this results a blended learning scenario in combination with the flipped classroom has been introduced and tested.

  13. Electromobility - using opportunities through value-generating business models; Elektromobilitaet. Chancen durch wertschoepfende Geschaeftsmodelle nutzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Timm, Christian; Vierbauch, Christoph [Process Management Consulting GmbH, Muenchen (Germany)

    2011-03-15

    Since press reports on the first electrically powered vehicle covering 600 km without recharge, if not possibly before, discussions about what used to be the bottleneck of electromobility, namely range, have subsided more and more into the background. Now the industry has new challenges to face, in particular the question of how electromobility products should be positioned so as to win the end consumer's interest. According to a recent TUeV survey, 54% of all interviewees are willing to buy an electrically powered vehicle. However, consumers are still put off by the high level of prices, long charging times and the lack of market transparency.

  14. Optimum heating through self-learning methods. Optimales Heizen durch selbstlernende Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Giger, A. (Siemens-Albis AG, Zurich (Switzerland))

    1991-10-01

    In order of optimally heat a building, the required comfort conditions have to be fulfilled at the right time with possibly low energy expenditure. Control and regulation systems contribute essentially to this requirement. By means of stored program control with integrated direct digital control (SPS/DDC), complex control and regulation functions can be rather easily solved via the software. Data and conditions of different system components are interchanged or are monitored and changed if necessary through the operator by means of a service and observation system. This high capacity range of SPS/DDC facilitates the realization of functions which correspond to the latest trends of energy experts. (orig./BWI).

  15. Our concept of the world is changed by nuclear power. Veraenderung unseres Weltbildes durch die Kernenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knizia, K. (Vereinigte Elektrizitaetswerke Westfalen AG (VEW), Dortmund (Germany). Vorstand)

    1993-01-01

    In the absence of a positive agreement on the use of nuclear power mankind will not be able to live in peace. Viability is endagered by worldwide battles for energy. In the long term, the peaceful utilization of nuclear power must be given priority because the reserves of fossil energy resources will have been consumed in a few generations' time and renewable energy sources do not produce a yield high enough to meet the demand for energy of a continuously increasing world population. Creativity and captial must ensure sufficient and sustainable supplies of energy and goods for everybody. Environmental protection is facilitated by the use of nuclear power, for nuclear power is a source of energy whose waste can be removed from the biosphere completely and safely. (orig.).

  16. Signatures of dynamics in charge transport through organic molecules; Dynamisches Verhalten beim Ladungstransport durch organische Molekuele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Secker, Daniel

    2008-06-03

    The aim of the thesis at hand was to investigate dynamical behaviour in charge transport through organic molecules experimentally with the help of the mechanically controlled break junction (MCBJ) technique. the thesis concentrates on the complex interaction between the molecular contact configuration and the electronic structure. it is shown that by variation of the electrode distance and so by a manipulation of the molecule and contact configuration the electronic structure as well as the coupling between the molecule and the electrodes is affected. The latter statement is an additional hint how closely I-V-characteristics depend on the molecular contact configuration. Depending on the applied voltage and so the electric field there are two different configurations preferred by the molecular contact. A potential barrier between these two states is the origin of the hysteresis. A central part of the thesis is dealing with measurements of the current noise. Finally it can be concluded that the detailed discussion reveals the strong effect of dynamical interactions between the atomic configuration of the molecular contact and the electronic structure on the charge transport in single molecule junctions. (orig.)

  17. Formation damage by frac-fluids; Traegerschaedigung durch Frac-Fluide

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyn, V.; Sachs, W.

    2003-11-01

    The aim of the project was to study the extent of the formation damage caused by frac fluids under simulated reservoir conditions. The studies included the determination of the properties of filter cakes to describe the leak off behaviour. A commercial system provided by the Schlumberger GmbH was applied to core material with a permeability range of 2.10{sup -12} - 1.10{sup -20} m{sup 2}. The frac-gel used generates in the temperature range 120 - 150 C compressible filter cakes. The filtration behaviour can be described by a plausible physical model, which is based on a pressure dependant compressibility. The parameters of the derived function are valid for a large permeability range of at least 2.10{sup -12} - 4.10{sup -16} m{sup 2}. The assumption of a spurt loss is not necessary. A relevant invasion of the rock material by detrimental polymer gel-components does not occur. However, the high p{sub H}-value of the filtrate induces dissolution processes in the rock matrix and thus changes of the rock properties. The effect of the retention of gel-components at high temperatures on the permeability is low. (orig.)

  18. Vorbereitung der medizinstudenten auf den übergang zur postgraduatiertenausbildung durch wahlfächerrotation

    NARCIS (Netherlands)

    van den Broek, W. E.Sjoukje; Wijnen-Meijer, Marjo; Ten Cate, Olle; van Dijk, Marijke

    2017-01-01

    Objectives: This study adds to the ongoing discussion on how to ease the transition from undergraduate medical training to postgraduate training. In the Netherlands there is no central matching system for admission to residency. Medical school graduates just apply for a position in an open job

  19. Energy saving by smart metering with consumption feedback; Energieeinsparung durch Smart Metering mit Verbrauchs-Feedback

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, Patrick [Institut fuer ZukunftsEnergieSysteme (IZES), Saarbruecken (Germany); Friedrich, Malte [Institut fuer Soziologische Meinungsforschung (IsoMe), Berlin (Germany); Kerber-Clasen, Stefan [Institut fuer Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V., Saarbruecken (Germany); Frey, Guenther

    2012-08-15

    While the German legislative, e.g. in the EnWG (Power Industry Act) assumes that electricity consumption metering will contribute to energy conservation in any case, many studies have arrived at a different contribution: Only a combination of consumption metering and direct feedback methods will result in significant energy savings. A recent research project (''Moderne Energiesparsysteme fuer Haushalte'') analysed an energy conservation system of this type. The findings will provide socio-economic insight into the background of successful energy conservation, and they will show how feedback methods can be optimised.

  20. Weathering the competition through cooperation at customer service level; Erfolgreich im Wettbewerb durch Kooperation im Kundenservice

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quante, Katrin [VISOS GmbH, Moers (Germany)

    2012-01-15

    Rising customer churn rates in the wake of stiffening competition are aggravating the cost pressure on energy supply companies. More and more energy suppliers are seeking cooperations as a means of countering the growing cost pressure, rapidity of change and growing complexity of their workflows. Especially small and medium-sized utilities see this as an appropriate means of holding their own against large energy suppliers. In other branches of industry inter-company cooperations at the economic or technical level are already established practice. Recent project experiences have shown that such cooperation models can be transferred with equal success to the energy sector at customer service level.

  1. Der Erwerb der Verbflexion durch thailändische Immigrantinnen in der Schweiz. Eine Bestandaufnahme.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Attaviriyanupap, Korakoch

    2006-01-01

    Full Text Available This article focuses on the acquisition of German verb inflection by native speakers of Thai, an isolated language which has no concept of inflection at all. The acquisition process of German verb morphology is analyzed based on all the verb inflectional affixes found in the corpus consisting of spontaneous utterances in Standard German produced by16 female immigrants living in German-speaking Switzerland. It aims to find out a systematic acquisition order of verb inflectional morphemes and the explanation to this sequence, especially to answer the following four questions: 1 What is the acquisition order of verb inflectional morphemes found in this group of informants 2 Are there any differences between the acquisition of finite and that of non-finite verbs? 3 Are there any differences in the verb morphology acquisition of different types of verbs? 4 Does the acquisition of verb inflection by these informants share more similiarities with the instructed or with the natural acquisition of German as a second language?

  2. Broadband piezoelectric energy harvesting using nonlinear magnetic forces; Bandbreitensteigerung von piezoelektrischen Energy Harvesting Systemen durch Magnetkraefte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westermann, Henrik; Neubauer, Marcus; Wallaschek, Joerg [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Dynamik und Schwingungen

    2012-07-15

    Using ambient energy by piezoelectric energy harvesting systems received much attention over the last years. Most vibration-based generators produce a sufficient power only if the transducer is excited in its resonance frequency. The use of magnetic forces suggests a promising strategy to increase the efficiency. This paper presents different ways for broadband piezoelectric energy harvesting using nonlinear magnetic forces. (orig.)

  3. Kompatibilisierung von Elastomerverschnitten durch Kautschukadditive mit maßgeschneiderten Oberflächeneigenschaften

    NARCIS (Netherlands)

    Tiwari, M.; Datta, Rabin; Guo, R.; Talma, Auke; van Ooij, W.J.; Dierkes, Wilma K.; Noordermeer, Jacobus W.M.

    2014-01-01

    Gummi ist ein herausforderndes Material, dessen Funktionalität stark von der Affinität seiner unterschiedlichen Bestand­teile und seiner Morphologie abhängt. Ein Weg, Polarität und Chemie der Füllstoffoberfläche maßzuschneidern, ist die Plasmabeschichtung. Werden Acetylen, Thiophen oder Pyrrol als

  4. The influence of environmental factors on male fertility; Beeintraechtigung der maennlichen Fertilitaet durch Umweltfaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jung, A.; Schill, W.B. [Giessen Univ. (DE). Hautklinik (Zentrum fuer Dermatologie und Andrologie); Schuppe, H.C. [Duesseldorf Univ. (Germany). Hautklinik; Koehn, F.M. [Muenchen Univ. (Germany). Dermatologische Klinik und Poliklinik

    2000-07-01

    It is of increasing importance to assess the relationship between impaired male fertility and environmental factors. Due to the complex development and regulation of spermatogenesis, a variety of sites may be affected by exogenous noxae such as coffee, tobacco, alcohol, pharmaceuticals, professional agents, environmental chemicals and also physical factors. However, reliable findings in humans are only available for a few noxae. Unfortunately, results from animal experimental studies cannot be simply transferred. In the andrological practice, detailed history taking is of utmost importance for early recognition of possible exposure risks. Thorough analysis of the ejaculate is a prerequisite for detection and differentiation especially of disturbed spermatogenesis. Under aspects of occupational and environmental medicine, systematic search for data according to standardized criteria in exposed and unexposed men is imperative to find out potential reproductive toxins. (orig.) [German] Die Erfassung von Zusammenhaengen zwischen Einschraenkungen der maennlichen Fertilitaet und Umweltfaktoren gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aufgrund der komplexen Entwicklung und Regulation der Spermatogenese ergeben sich vielfaeltige Angriffsmoeglichkeiten fuer exogene Noxen wie Genussmittel, Pharmaka, Arbeitsstoffe, Umweltchemikalien und auch physikalische Faktoren. Gesicherte Erkenntnisse liegen jedoch beim Menschen nur fuer wenige Noxen vor. Leider lassen sich tierexperimentelle Befunde nur begrenzt uebertragen. In der andrologischen Praxis kommt einer ausfuehrlichen Anamnese ein wichtiger Stellenwert zu, um moegliche Expositionsrisiken fruehzeitig erfassen zu koennen. Detaillierte Ejakulatanalysen sind hier zur Erfassung und Differenzierung, insbesonders von Spermatogenesestoerungen, unerlaesslich. Unter arbeits- und umweltmedizinischen Gesichtspunkten sind systematische Datenerhebungen nach standardisierten Kriterien bei exponierten und nicht exponierten Maennern unerlaesslich, um potentielle Reproduktionstoxine fruehzeitig erfassen zu koennen. (orig.)

  5. Abscesses after appendectomy due to intraoperative loss of fecaliths; Abszesse nach Appendektomie durch intraoperativ verlorene Appendicolithen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoermann, M.; Kreuzer, S. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Vienna (Austria). Abt. chirurgische Faecher; Sacher, P. [UniversitaetsSpital Zuerich (Switzerland). Abt. Kinderchirurgie; Eich, G.F. [UniversitaetsSpital Zuerich (Switzerland). Inst. fuer Diagnostische Radiologie

    2001-08-01

    Objective: Fecaliths appear to predispose a patient to acute appendicitis, abscess formation, and perforation. The number of preoperative radiological evaluations is increasing, although children with suspected perforation still undergo surgery immediately. We report and discuss imaging findings and implications in children with acute appendicitis and fecalithis. Methods: Four children (3 girls, 1 boy; mean age 9 years) underwent surgery for acute appendicitis. Three children underwent sonography and plain radiography before surgery, 1 child was operated without radiological evaluation. After readmission, all 4 children underwent sonography and plain radiography before surgery. Results: In 3 patients a fecalith was diagnosed initially. After uneventful recovery all 4 patients had acute abdominal pain and readmission was necessary. In all 4 patients the escaped fecalith was demonstrated with sonography and plain radiography confirmed surgically. Conclusion: Discussion about the role of imaging in acute appendicitis has concentrated on the diagnostic yield of cross-section techniques. The importance of demonstrating a fecalith, prompting a more thorough intraoperative search has found little attention. The radiologist should also detect and localize a fecalith and should be aware of retained fecaliths as a cause of abscess formation after appendectomy. (orig.) [German] Ziel: Faekolithen praedisponieren Kinder zu akuter Appendizitis und fuehren vermehrt zu Perforation und Abszessen. Wir berichten und diskutieren die Bedeutung der Bildgebung bei Kindern mit Faekolithen und perforierter akuter Appendizitis. Methoden: 4 Kinder (drei Maedchen, ein Junge, Altersmeridian 9 Jahre) wurden wegen perforierter akuter Appendizitis operiert. Drei Kinder erhielten praeoperativ eine Ultraschalluntersuchung und ein Abdomen-Uebersichtsbild. Nach Neuaufnahme wurden nun bei allen Kindern eine Ultraschalluntersuchung und ein Abdomen-Uebersichtsbild angefertigt und neuerlich operiert. Ergebnisse: Bei drei Patienten konnte initial ein Faekolith diagnostiziert werden. Nach problemlosen-postoperativen Verlauf wurden alle 4 Kinder gesund entlassen. Neuaufnahme erfolgte wegen akuter Bauchschmerzen. Mit Ultraschall und AbdomenUebersichtsbild wurde in allen 4 Faellen der operativ verlorene Faekolith diagnostiziert und operativ bestaetigt. Schlussfolgerung: Die Diskussion ueber die Rolle der Bildgebung konzentriert sich auf die Diagnose der akuten Appendizitis, weniger auf den Nachweis und die Bedeutung eines Faekolithen. Der Radiologe sollte bei Patienten mit Postappendektomieabszessen an die Moeglichkeit eines verlorenen Faekolithen denken. (orig.)

  6. Mastoidberstung durch Schussverletzung - Therapie der traumatischen peripheren N. facialis-Läsion

    OpenAIRE

    Kostka, E; Koscielny, S; Wittekindt, C; Orlando, GL

    2007-01-01

    Entscheidend für die Prognose der traumatischen N. facialis-Läsion sind der Zeitpunkt des Auftretens nach der Schussverletzung, die Kenntnis über Schwere der Schädigung, die Beherrschung der operativen Erstversorgung sowie eine optimale Langzeittherapie.Das Geschoss zerschmetterte das Mastoid der 23-jährigen Patientin, zerstörte den N.facialis im mastoidalen Segment, passierte die A. carotis interna und Wirbelsäule und kam im Oropharynx zu liegen. Innerhalb von 24 Stunden erfolgte die Geschos...

  7. Drinking water disinfection by means of ultraviolet radiation. Desinfektion von Trinkwasser durch UV-Bestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gelzhaeuser, P; Bewig, F; Holm, K; Kryschi, R; Reich, G; Steuer, W

    1985-01-01

    The book presents all lectures held during a course at Technical Academy Esslingen, on September 10, 1985, on the subject of 'Drinking water disinfection by means of ultraviolet radiation'. The methods hitherto used for disinfection are no longer suitable because of the increasing amounts of organic pollutants found in the untreated water, and because of the necessity to make drinking water disinfection less expensive, non-polluting and thus environmentally compatible. U.V. irradiation is a method allowing technically simple and safe disinfection of the water, and also does not have any effect on the natural taste of the drinking water. The lectures presented discuss all aspects of the method, the equipment, and the performance of irradiation systems in practice.

  8. Implementation of energy efficiency measures by municipal utilities; Umsetzung von Energieeffizienzmassnahmen durch Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horst, Juri; Droeschel, Barbara [Institut fuer ZukunftsEnergieSysteme (IZES), Saarbruecken (Germany)

    2012-04-15

    Local players have a very special role to fill in the implementation of the German federal government's ambitious energy efficiency goals. In the past the contributions made by municipal utilities in the way of special offers or measures to develop efficiency potentials were only modest. Moreover there were specific impediments that discouraged a significant competition-driven efficiency services market from developing. However, there are other instruments available that could encourage municipal utilities to implement efficiency goals. A recent research project has shown how standardised efficiency programmes can be used to tap into existing efficiency potentials at a sufficient level of intensity and with macroeconomic benefit.

  9. Fulmar Litter EcoQO monitoring along Durch and North Sea coasts

    NARCIS (Netherlands)

    Franeker, van J.A.

    2011-01-01

    Wastes from ships are an important source of litter in the marine environment in the Southern North Sea and cause serious economic and ecological damage. Inadequacies in the ship to shore waste delivery procedures are considered a major factor in illegal discharges. The European Union addressed the

  10. Lean-Prinzipien für verbesserte Kosteneffizienz: Instandhaltungseffizienz durch Lean Maintenance

    OpenAIRE

    Bandow, G.; Schmidt, A.

    2008-01-01

    Die Bedeutung der Instandhaltung nimmt weiter zu. In einem Lean Umfeld mit einer immer verschwendungsärmeren Produktion stehen nicht nur die Kosteneffizienz und Verfügbarkeit der Produktionsmittel im Fokus. Unplanmäßige Stillstände kosten Geld und gefährden häufig auch Personal und Produkt. Lean Maintenance vermeidet Verschwendung und optimiert so die Effektivität und Effizienz der Instandhaltung. Das zielgerichtete Zusammenspiel von Menschen, Prozessen und Technik garantiert dabei den Erfolg...

  11. Visualisierung analoger Schaltungen durch 3-D Animation von transienten SPICE-Simulationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Becker

    2007-06-01

    Full Text Available Für das Zeichnen analoger Schaltpläne wird oft versucht, die Potentialverteilung in der entsprechenden Schaltung auszunutzen, um eine Platzierung der Bauteile nach abfallendem Potential vorzunehmen. Mit Hilfe von Computerunterstützung gelingt es, eine verallgemeinerte dreidimensionale Platzierungsstrategie anzuwenden, die allein auf Grund der Potentialwerte einer Schaltung die automatische Generierung einer technisch exakten Potentialdarstellung erlaubt. Somit ist es möglich, die Ergebnisse von transienten SPICE-Simulationen in jedem Zeitschritt darzustellen und eine Animation des zeitlichen Verhaltens zu erzeugen. Die Umsetzung dieser Methode zur Einbettung in eine webbasierte Lern – und Arbeitsplattform wird im Folgenden erläutert.

  12. Visualisierung analoger Schaltungen durch 3-D Animation von transienten SPICE-Simulationen

    Science.gov (United States)

    Becker, J.; Manoli, Y.

    2007-06-01

    Für das Zeichnen analoger Schaltpläne wird oft versucht, die Potentialverteilung in der entsprechenden Schaltung auszunutzen, um eine Platzierung der Bauteile nach abfallendem Potential vorzunehmen. Mit Hilfe von Computerunterstützung gelingt es, eine verallgemeinerte dreidimensionale Platzierungsstrategie anzuwenden, die allein auf Grund der Potentialwerte einer Schaltung die automatische Generierung einer technisch exakten Potentialdarstellung erlaubt. Somit ist es möglich, die Ergebnisse von transienten SPICE-Simulationen in jedem Zeitschritt darzustellen und eine Animation des zeitlichen Verhaltens zu erzeugen. Die Umsetzung dieser Methode zur Einbettung in eine webbasierte Lern - und Arbeitsplattform wird im Folgenden erläutert.

  13. Environment conservation by way of official notice or recommendations. Umweltpflege durch behoerdliche Warnungen und Empfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ossenbuehl, F

    1986-01-01

    Official notice or recommendations belong to the self-evident instruments of government authorities to fulfill their functions. According to their typical type of effect, in the system of powers to act, these instruments belong to the group of the simple administrative acts of state. They are thus not of direct legal interest, at first sight. However, the Chernobyl accident and its consequences have just been the latest opportunity to realise that official notice or recommendations issued by state authorities may have a far-reaching impact on the consumers' behaviour, and hence on the market situation. The book in hand discusses legal problems in connection with such impact, taking as an example the field of environment conservation and related precautionary activities. The main issues dealt with refer to the permissibility by law and the formal status of official notice warning of the use of environmentally harmful products, to legal protection in case of unlawful warnings or recommendations, and to possible liabilities. The book in hand developed from a legal expertise made on behalf of the German Federation of Toilet Articles and Detergents Producers is intended to show that the increasingly used informal administrative instruments of official notice or recommendations ought to be integrated into the system of administrative law.

  14. Energy management through building automation. Fundamentals - Technologies - Applications; Energiemanagement durch Gebaeudeautomation. Grundlagen - Technologien - Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aschendorf, Bernd [Fachhochschule Dortmund (Germany). Fachbereich Informations- und Elektrotechnik

    2014-02-01

    The books available in the market consider only the use of individual buildings bus systems, but not to compare with each other with respect to cost-benefit and applicability. In this book, a total of 40 different systems, such as radio bus systems, PEHA-PHC, EIB, LCN, LON, PLC systems, investigated for their possible use in the various categories of buildings. The comparison refers to all levels of the automation pyramid from fieldbus, to automation to the control level and considers in particular the usability for SmartMetering-based energy management. [German] Die am Markt vorhandenen Buecher betrachten lediglich den Einsatz einzelner Gebaeudebussysteme, nicht jedoch den Vergleich untereinander mit Bezug auf Kosten/Nutzen und Anwendbarkeit. In diesem Buch werden insgesamt 40 verschiedene Systeme, wie z.B. Funkbussysteme, PEHA-PHC, EIB-, LCN-, LON-, SPS-Systeme, auf deren Einsatzmoeglichkeit in den verschiedenen Gebaeudekategorien untersucht. Der Vergleich bezieht sich auf alle Ebenen der Automatisierungspyramide vom Feldbus ueber die Automatisierung bis zur Leitebene und betrachtet insbesondere auch die Verwendbarkeit fuer smartMetering-basiertes Energiemanagement.

  15. Zugang zu neuen FuE-Konzepten durch innovative Verfahren der Pflanzenphänotypisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Altmann, Thomas

    2011-10-01

    Full Text Available The development and use of automated procedures of non- or minimal invasive monitoring of plant traits and features opens new opportunities for the identification of genetic factors determining plant characteristics and performance parameters, for the investigation of environmental effects on trait expression, for the selection of individuals or lines with preferred features from large populations, for the optimization of plant production systems, and for the recognition of novel uses of plants. This is achieved through development and application of precise and unbiased measurement procedures (not influenced by human perception, which (ideally are amenable to high-throughput approaches. They enable more accurate and much larger scale investigations or screenings than hitherto possible, they allow the detection of features that previously could not be assessed, and they offer access to monitoring and quantification of dynamic processes through repeated measurements over time. To this end, (novel sensor and detection systems have to be developed and an implemented, automation procedures have to be adapted and established, corresponding facilities have to be constructed and installed, which support monitoring and/or simulation of certain environmental parameters (in addition to the measurement of plant features and effective data analysis tools have to be developed and implemented.

  16. Rising the exploitation of substrates by thermal digestate processing; Steigerung der Substratausnutzung durch thermische Gaerrestbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seick, Ingolf; Gebhardt, Sebastian [Hochschule Magdeburg-Stendal (Germany). Fachbereich Wasser- und Kreislaufwirtschaft

    2013-10-01

    The paper introduces a new process for biogas plants to increase the utilization of substrate and to reduce the required feeding. By a thermal treatment of a partial flow of the digestate the gas yield is increased considerably, whereupon a recirculation is carried out into the fermentation process. The digestate taken from the secondary fermenter is separated to a liquid and a solid phase. The solid phase is treated thermally and led back into the main fermenter discontinuously. The discharge of a subset of the untreated digestate shall avoid accumulation of inert fractions. Batch fermentation tests with separated digestate of a typical biogas plant have shown an increase of the VS-specific gas and methane yields, e.g. of approx. 90% after a 10-minute treatment in a lab-scale high pressure autoclave at 170 C and 8 bar. Simulations point out that a long-term use of the process in biogas plants can be possible effectively. (orig.)

  17. Higher efficiency with cylinder-bank comprehensive exhaust manifold; Effizienzsteigerung durch Zylinderbank-uebergreifenden Kruemmer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diez, Rainer; Kornherr, Heinz; Pirntke, Frank; Schmidt, Juergen [Friedrich Boysen GmbH und Co. KG, Altensteig (Germany)

    2010-05-15

    In close interdisciplinary cooperation with BMW Group, Boysen has developed an air-gap-insulated exhaust manifold that encompasses both banks of the 4.4 l V8 spark-ignition twin turbo engine of the BMW X5 M and BMW X6 M. The manifold merges the exhaust gas flow from the cylinders of the left-hand and right-hand cylinder banks in opposing pairs, thus optimising gas exchange. Due to improvements in response, torque and power characteristics of the engine, the cylinder-bank comprehensive exhaust manifold helps achieve high fuel efficiency. (orig.)

  18. Hazards to persons from electromagnetic fields. Gefaehrdung von Personen durch elektromagnetische Felder

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernhardt, J H; Dahme, M; Rothe, F K

    1983-01-01

    The concept deals with the biophysical bases that led to the limit values given in VDE regulation 0848/2 (draft 2 with supplement A1) for the protection of persons against damage from electromagnetic fields for frequencies between 10 kHz and 3000 GHz. Two different concepts for the determination of the limits are applied and substantiated: - protection from direct excitation of nerve cells by electromagnetic fields, - protection from dangers arising from the thermal effects of electromagnetic fields. For frequencies below 30 kHz, the measure of the biologic effect is the electric current density produced in the body. The threshold values for the current density capable of stimulating nerve cells are known. The limits which are laid down for the electric and magnetic field strengths outside the body remain at least 20 times below the stimulation threshold values for the body electric current density. The concept described here can be used for frequencies below 10 kHz as well. For frequencies above 2 MHz the measure of the tolerable heat quantity, produced in this case by the effect of electromagnetic fields in the human body, is determined by comparison with the basal metabolism of the body. The limit values, which are laid down as a function of frequency, safeguard that the field strength acting on the body remains below the value corresponding to the basal metabolism even at unfavourable conditions of exposure. For the intermediate range the limit values remain below those threshold values that are obtained when applying either the thermal effect concept or the nerve excitation concept alone.

  19. Aufklärung des Europäischen Forschungsraums durch Geschlechterwissen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Kahlert

    2008-07-01

    Full Text Available Zentrales Verdienst der vorliegenden empirischen Studie ist es, anschaulich das Netzwerk von Wissenschaftlerinnen, Politikerinnen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der nationalen und insbesondere der europäischen Forschungsverwaltung zu beschreiben, das ermöglichte, Gender Mainstreaming im Sechsten Forschungsrahmenprogramm der EU zu implementieren. Außerdem wird die Verknüpfung aus formellen und informellen Politikstrukturen und Genderexpertise beschrieben.

  20. Beeinflussung des Angebots im Lebensmitteleinzelhandel durch Konsumenteninformationen: Eine Anwendung auf Basis der Theory of Planned Behavior

    OpenAIRE

    Mecking, Rebecca-Ariane

    2015-01-01

    Von Informationen, die Konsumenten z. B. über Kundenkarten dem Lebensmitteleinzelhandel (LEH) mitteilen, können auch sie selber profitieren, indem das Angebot besser an ihre Bedürfnisse angepasst wird. Basierend auf der Theory of Planned Behavior untersucht diese Arbeit, welche Faktoren entscheidend dafür sind, ob ein Konsument dem LEH zum Zwecke der Einflussnahme Informationen mitteilen möchte. Wichtig sind das Bewusstsein um diese Chance und ihre positiven Folgen. Sorgen um die Privatsphäre...

  1. Natural background radiation at flight altitudes; Natuerliche Strahlenexposition in Flughoehen durch kosmische Strahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wissmann, F. [Physikalisch-Technische Bundesanstalt, Berlin (Germany). FB Ionenbeschleuniger und Referenzstrahlungsfelder

    2006-12-15

    At sea level, the background radiation of about 40 nSv/h consists of about 80 percent of muons and electrons and about 0 percent of neutrons. The picture is different at an altitude of 10 km. Here, the background dose equivalent of about 5000 nSv/h (= 5 {mu}Sv/h) consists of about 60 percent of neutrons and about 25 percent of muons and electrons. Protons account for about 15 percent. This particle composition makes dosimetric measurements difficult. In addition, the energy emitted by the particles is far beyond the the measuring range of conventional radiation protection dosemeters. For these reasons, conventional dosemeters are not suited for applications in aeroplanes and such. The PTB method for measuring local dose rates uses a proportional counter whose wall consists of a tissue equivalent material and which is operated with tissue equivalent counting gas at very low pressure (about 40 hPa). (orig.)

  2. Erhöhung der Reproduzierbarkeit des Spritzgießprozesses durch verbesserte Plastifizierkonzepte

    OpenAIRE

    Liu, Jiqing

    2010-01-01

    Aufgrund des stets steigenden Wettbewerbs sind Spritzgießverarbeiter gezwungen, die Reproduzierbarkeit des Spritzgießprozesses kontinuierlich zu erhöhen. Im Rahmen dieser Arbeit werden zwei Ansätze zur Erhöhung der Reproduzierbarkeit des Spritzgießprozesses vorgestellt. Um die Schwankung der in das Plastifiziersystem zuzuführenden Energie zu minimieren, soll die Dissipationsenergie während der Plastifizierphase geregelt werden. Die Schneckenantriebsleistung und die Plastifizier...

  3. Horizontal and vertical wind power plant. Stromerzeugungsanlage durch Windkraft in waagerechter und senkrechter Konstruktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brodersen, K

    1976-10-05

    Wind power machines and associated generating equipment are exposed to the effects of the weather, which causes high maintenance and repair costs. The construction of the wind blades causes turbulence, which has an adverse effect of the efficiency of this plant. The purpose of the invention is therefore to make the construction of the generating equipment such that the protection of the unit and the armature against effects from the weather and greater efficiency are achieved with low plant, maintenance and repair costs. According to the invention, the problem is solved by having the wall of the central room, for pressure and guidance, reinforced at the top, where the guides also provide security against the tilting torque and ensure protection of the unit and armature against effects from the weather. In order to avoid turbulence on the wind blades, a seamless joint between the wind blades and the wind guide surface is provided above the centre of rotation, whereby the stability and free length of the wind blades are increased. The whole plant can be fabricated in a factory and can be transported to the site by helicopters.

  4. Zugriff auf medizinische Volltexte und Fachdatenbanken in Norwegen durch nationale Lizenzierung

    OpenAIRE

    Lein, Regina Küfner

    2015-01-01

    National licences are achieved for some major scientific journals and medical databases. Since 2006 these resources are accessible for both health personal, and citizens in Norway via the virtual Norwegian Electronic Health Library (NEHL). In addition, there are institutional licences to further databases and journals for members of the Norwegian Electronic Health Library. The establishing, the financial aspects and the content of the Norwegian Electronic Health Library are described shortly....

  5. Simulation of biogas production by adding biochar; Steigerung des Biogasertrages durch die Zugabe von Pflanzenkohle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roedger, Jan-Markus; Ganagin, Waldemar; Krieg, Andreas; Roth, Christian; Loewen, Achim [HAWK Hildesheim/Holzminden/Goettingen, Goettingen (Germany). Fachgebiet Nachhaltige Energie- und Umwelttechnik (NEUTec)

    2013-09-15

    One instrument to withdraw carbon dioxide from the atmosphere is the so called Biochar. Through photosynthesis and a thermochemical biomass treatment (pyrolysis) the bound carbon will be stabilized and thereby stored permanently. The product (biochar) is intended to be mainly used as soil enhancer on arable land. Early analyses indicate no economic feasibility yet. Therefore new ways of utilization need to be identified along the agricultural value chain to generate additional earnings. One option is the application of biochar as an additive within the biogas process. Different international research institutes were able to measure an increase in biogas production due to the biochar addition. One reason might be accumulation of methanogenic bacteria as well as the increase of the surface area to improve the microbial functionality which leads to additional gas production. The study presented here investigated the optimal process stage within the fermentation process (main digester or secondary fermenter) to add the biochar and thereby improve the gas production. By adding biochar to the main digester an increase in gas production of approximately 9 % over a time span of 91 days was measured. To analyse the effect within the secondary fermenter two different approaches were tested. The effect of the surface area was assessed by comparing the influence of original biochar and large char particles. The original Biochar led to an increase of more than 13 % and the large particles even enhanced methane production by 24 % over 91 days. (orig.)

  6. The generation of molecular hydrogen by cyanobacteria. Die Gewinnung von molekularem Wasserstoff durch Cyanobakterien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kentemich, T.; Haverkamp, G.; Bothe, H. (Koeln Univ. (Germany, F.R.). Botanisches Inst.)

    1990-01-01

    Currently there is renewed interest in projects on solar-energy conversion by microorganisms. Among all organisms, cyanobacteria are first choice for such projects. Hydrogen production by cyanobacteria is light-dependent and catalyzed by the enzyme complex nitrogenase which concomitantly catalyzes the reduction of N{sub 2} to ammonia. The cyanobacterium Anabaena variabilis can express an alternative, vanadium-containing nitrogenase which produces more hydrogen than the conventional, molybdenum-containing enzyme. In intact cells, most of the H{sub 2} produced by nitrogenase is immediatley reutilized by the hydrogenase enzymes. Maximal hydrogen production requires the genetic blockage of H{sub 2} utilization by the hydrogenases. (orig.).

  7. Förderung beruflicher Handlungskompetenz durch reflektiertes Erfahrungslernen mit digitalen Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Hellriegel

    2017-02-01

    Full Text Available Eine gelingende Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit in der dualen Berufsausbildung ist auf eine Kooperation von Lehrenden, Ausbildenden und Auszubildenden angewiesen. Häufig scheitert diese Zusammenarbeit jedoch an den spezifischen Lernkulturen und der räumlichen Trennung der verschiedenen Lernorte. Das BMBF-geförderte Forschungsprojekt KOLA: «Kompetenzorientiertes Lernen im Arbeitsprozess mit digitalen Medien» greift diese Problematik auf und verfolgt das Ziel, mithilfe digitaler Medien eine Lernortkooperation zu befördern. Erprobt wird das entwickelte System, bestehend aus einer App und einer Browser-basierten Plattform, in saarländischen Ausbildungsstätten des Elektrohandwerks im Untersuchungszeitraum von Oktober 2014 bis September 2017. Im Rahmen dieses Projektes wird ein lerntheoretischer Ansatz verfolgt, der sich im Kontext von Konstruktivismus und Pragmatismus verorten lässt. Der vorliegende Beitrag fokussiert dabei das didaktische Konzept des Projektes, welches einerseits die didaktischen Grundannahmen und andererseits das hieraus abgeleitete Nutzungsszenario darstellt.

  8. Safety margins and retrofit. The technical calculation perspective; Sicherheitsmargen durch Nachruestung aus Sicht der technischen Berechnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daichendt, Matthias [Kraftanlagen Heidelberg GmbH, Heidelberg (Germany). Systemtechnik - Technische Berechnungen

    2016-01-15

    Safety margins are an essential factor of the safety philosophy for nuclear power plants. They support to cover future requirements even today. The basic safety concept is one key topic as also aspects of process engineering, the dimensioning and mechanical analysis of systems and ageing management. Calculations with today's capabilities are an integral part of the determination of safety margins. They can be used to analyse and to assess retrofit measures.

  9. Successful energy transition in Germany by pumped storage expansion; Energiewende erfolgreich gestalten durch Pumpspeicherausbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, Klaus [Voith Hydro Holding GmbH und Co. KG, Heidenheim (Germany). FuE; Rotering, Niklas [RWTH Aachen Univ. (Germany). Forschungsgruppe Versorgungsqualitaet und Regulierung

    2014-11-01

    Operational flexibility in electrical energy generation and consumption as well as the provision of reliable and available capacity are two major challenges of the German energy transition ('Energiewende'). The consistent deployment of cost-effective and proven pumped storage technology can provide significant contributions to meet both challenges. This paper shows that an expansion of pumped storage plants as part of the energy transition is a technically and macro-economically interesting option for Germany. Pumped storage plants compensate the volatility of renewables and enable gentle and economically efficient operation of the remaining thermal power plant fleet.

  10. Less mining-induced damage through slowed-down working. Geringe Bergbauschaeden durch langsamen Abbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kratzsch, H [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Bergbauwissenschaften

    1994-10-01

    Today's widely spread view that rapid deformation will enhance damage to buildings was not underpinned by major reasons of soil mechanics and building physics. It is true that a shower rise in deformation will favour grain relocation in the foundation soil and, as a result, will diminish the soil pressure on cellar walls or on pipes embedded in the ground in the pressurized zone and will reduce the floor-level pressure peak in the bending zone by subsequent settling of foundation components. However, damage will not be found to differ in degree if deformation had lasted for 50 days ([nu][sub A]=8 m/d) or 200 days ([nu][sub A]=2 m/d). It may be assumed to be hardly relevant for the degree of damage sustained if bending, shifting (friction), tearing (shearing) or pressing of a building part (e.g. wall, ceiling, pillar), or of a building element (e.g. brick, mortar injoints) or of a building composed of all these parts rise to their final levels within a period of 50 or 200 days. (orig./MSK)

  11. Verbesserung bei Patienten durch den Community Reinforcement Approach: Effekte auf Zufriedenheit und psychiatrische Symptome

    NARCIS (Netherlands)

    Roozen, H.G.; Greeven, P.G.J.; Dijkstra, B.A.G.; Bischof, G.

    2013-01-01

    Patienten mit Suchterkrankungen weisen ein eingeschränktes Wohlbefinden auf. Eine Querschnittsstudie mit einem Prä-Post-Behandlungsdesign wurde durchgeführt, um Behandlungs­effekte des Community Reinforcement Approach (CRA) hinsichtlich Zufriedenheit und psychia­trischer Symptome zu erfassen. Die

  12. Persistent environmental pollutants. Detoxification by means of fungi; Persistente Umweltschadstoffe. Detoxifizierung durch Pilze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sietmann, Rabea; Schauer, Frieder [Ernst-Moritz-Arndt-Universitaet, Greifswald (Germany). Inst. fuer Mikrobiologie

    2010-01-15

    Microorganisms either may use environmental pollutants as a source of carbon or attack pollutants oxidatively in the presence of a growth substrate. Furthermore, accumulated toxic products partly can be removed from a cell and oxidized or mineralized by microorganisms. The structural chemical analysis of the accumulated metabolites is performed by means of high-performance liquid chromatography (HPLC), gas chromatography (GC), gas chromatography-mass spectrometry (GC-MS) and nuclear magnetic resonance spectroscopy (NMR). This analysis supplies information on the mechanism of degradation of the environmental pollutants. Under this aspect, the authors of the contribution under consideration report on the use of fungi (aspergillus, candida, cunninghamella, fusarium, mucor, paecilomyces, penicillium, pycnoporus, trametes, trichosporon) in the degradation of biphenyl and its derivatives. The following mechanisms of degradation are discussed: Primary oxidation, hydroxylation, ring scission, formation of conjugates, oligomerisation and dehalogenation.

  13. Frieden durch Ineffizienz? Die Reform der US Cyberwar Strategie nach den Snowden-Leaks

    OpenAIRE

    Schmetz, Martin

    2013-01-01

    Es tut sich etwas in Folge der Snowden-Leaks: In den USA werden Untersuchungsausschüsse eingesetzt, Vorstöße, die Macht der NSA einzuschränken bzw.transparenter zu gestalten werden stärker – vor allem aber wird es wohl institutionelle Änderungen geben. Und diese hängen an einer Person: Keith Alexander.

  14. Fuel savings through air management optimization; Kraftstoffeinsparung durch Optimierung der Drucklufterzeugung und -aufbereitung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilken, Christoph; Son, Frank van [WABCO, Hannover (Germany)

    2009-07-01

    Fuel prices, vehicles' total cost of ownership, CO2 reductions by further environmental regulations become more and more a major driver for the development of energy efficient products, operating in a commercial vehicle. By example for the delivery and management of compressed air in a commercial vehicle, a compressor and an electronic controlled air processing unit (WABCO E-APU) are able to contribute a significant impact on energy savings, once through the way of creating compressed air and secondly by intelligent control of the compressor and the pressure levels, through an E-APU. Starting with the generation of compressed air, WABCO offers different systems with varying influence on the vehicle's fuel consumption. Today's conventional compressor systems in Europe are mostly equipped with WABCO PR (Power Reduction) System, reducing the energy consumption of the compressor in its idle phases. Further reduction of energy consumption during compressor idling is given by the usage of clutch principles, where the energy consumption during theses idle phases is greatly reduced. Next step to reduce also the energy consumption during compressor on-load phases, was the development of the WABCO two stage compressors which are using, compared to conventional one stage compressors, a more energy efficient way of compressing the needed air. Most effective intelligent air management systems include a compressor, associated with an electronic controlled air processing system (WABCO E-APU). By performing intelligent regeneration and keeping the compressor line plus cartridge pressurized during compressor idling, it is possible to utilize shortest overrun phases for pumping compressed air into the system and herewith generate additional energy savings. In near future, more and more hybrid vehicles with high voltage systems will enter the market, the WABCO electronic driven compressor (e-comp) stands for the best choice. It runs at different speeds, independent of the vehicle's combustion engine and it can provide compressed air also during the fully electrical driving mode of the hybrid-vehicle. During the compressor idle phases this e-comp is not consuming any energy and also during compressor on-load phases it is running in the most energy effective speed range. Further improvements like: - automatic adaption of air delivery, to reduce the duty cycle, - ensuring high usage of the regenerated braking energy by running compressor at high speed in vehicle overrun phases, are possible with the e-comp. (orig.)

  15. Vom Terrorismus zum Wandel durch Annäherung: Houellebecqs ‚Soumission‘

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Asholt

    2016-03-01

    Full Text Available Es handelt sich um den Text eines Vortrags beim von Ursula Hennigfeld und Elmar Schafroth organisierten Workshop „Zensur, Political Correctness und Terrorismus“  (Universität Düsseldorf, 30.6. – 2.7. 2015.

  16. Renewable energies supported by GIS and land management; Erneuerbare Energien unterstuetzt durch GIS und Landmanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klaerle, Martina (ed.)

    2012-11-01

    The author of the book under consideration reports on the support of renewable energy sources by Geographical Information Systems (GIS) and land management. The first part of this book is addressed to actual land political and planning legal fundamentals of the energy policy turnaround as well as on future developments of the planning instruments. The second part of this book presents GIS based tools and concrete application examples which are very valuable for regional authorities in the implementation of the energy policy turnaround: solar plant cadastre, holistic potential analysis for all forms of renewable energy systems, visibility studies, flexible power grids and so forth.

  17. Surrogatvalidierung durch Korrelation und Surrogate Threshold Effect – Ergebnisse von Simulationsstudien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gillhaus, Johanna

    2017-01-01

    Full Text Available Background: Progression-free survival (PFS is often used instead of the patient-relevant endpoint overall survival (OS in cancer clinical trials. In order for PFS to be accepted as a patient-relevant outcome within the benefit assessment of pharmaceuticals in accordance with the German Social Code, Book Five (SGB V, section 35a, it has to be validated as a surrogate endpoint for OS in the relevant indication. As part of a rapid report the Institute for Quality and Efficiency in Health Care (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen – IQWiG presented methods for surrogate endpoints validation and recommendations for correlation-based procedures. These methods include the evaluation of the certainty of conclusion of study results and the correlation between estimates of surrogate outcome and patient-relevant outcome on trial-level. The correlation is estimated by sample Pearson correlation coefficient or coefficient of determination and respective confidence interval (CI. Requirements for surrogate validation are a high correlation and a high certainty of conclusion of the study results. In case of medium correlation IQWiG methods propose applying the concept of surrogate threshold effect (STE to determine thresholds for the estimate of the surrogate endpoint.Methods: In simulation studies we investigate the requirements for a successful surrogate validation when applying a correlation-based approach. Simulation parameters are the estimates of the surrogate and the patient-relevant outcome, the correlation between them, the number of patients and the number of studies. We analyzed different scenarios in order to figure out parameters contributing to high correlation. Furthermore, we investigate requirements of the STE method, allowing conclusions on patient-relevant endpoints by means of surrogate endpoints. Finally, in consideration of IQWiG methods we analyze the challenges of surrogate validation in practical use.Results: Both, simulations of the surrogate validation using correlation-based procedure as well as an analytical derivation show low statistical power despite a medium-sized number of studies and a high true correlation. The power for =5 studies and correlation =0.9 is below 6%. A very high true correlation of =0.95 in at least =25 studies would be required in order to preserve a power of 80%, however this scenario is considered implausible in practice. Further simulations investigating the power of the method of STE showed that only one fifth of the considered scenarios have power above 80%. However, these scenarios included parameter constellations with impractical values regarding number of studies, number of patients and effect estimate of OS. The correlation parameter as well as the parameter of the estimate of PFS barely have an impact on the power of the STE procedure.Conclusion: Our simulations show that in practical use it is quite unlikely to fulfill the condition of high correlation as defined in the rapid report of IQWiG, proposing the lower limit of confidence interval to be crucial. Despite setting the true correlation in the model to a high value, statistical power will be quite small as long as the number of studies remains low or medium which is a realistic assumption in validation of surrogate endpoints within the framework of early benefit assessment. Besides, recommendation to involve certainty of studies in the analysis remains problematic. On closer inspection of the density function of sample correlation coefficient and assuming a given true correlation we can conclude that sample correlation does not depend on the variance of the single estimates but only on sample size (representing the number of studies in the model. Therefore, patient number does not have an impact on the confidence interval of the correlation whether using weight vectors for studies or not. Application of the STE concept according to the requirements described in the rapid report appears to be rather complicated as well. We propose an alternative solution of comparing the value of STE with point estimate of the surrogate endpoint instead of its lower level of confidence interval showing low α-errors in realistic scenarios.

  18. No childhood leukemia by emissions from nuclear installations; Keine Kinderleukaemien durch Emissionen aus Kernanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niggli, Felix [Kinderspital Zuerich (Switzerland). Klinik fuer Onkologie; Zuerich Univ. (Switzerland). Medizinische Fakultaet; Voelkle, Hansruedi [Fribourg Univ. (Switzerland). Physikdept.; Schaedelin, Juerg

    2017-10-01

    Childhood leukemia in the vicinity of nuclear power plants has long been a hot discussion topic. For some, it was proved that the nuclear power stations are responsible, for others it could not be explained by the established dosimetric models. Today, with some years of distance, and after a thorough review by a renowned English expert team, the COMARE working group, there is now more clarity. The 17{sup th} report of this working group published in 2016 confirms the hypothesis that there is no causal link between childhood leukemia and the radioactivity released by nuclear plants in the UK. It is therefore necessary to look for other explanations for dose cases where a significant increase has been observed. The commission also does not see any reason to question the established principles and methods of dosimetry and radiation risk assessment.

  19. Reducing water losses via intelligent pressure management; Reduzierung von Wasserverlusten durch intelligentes Druckmanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oppinger, Peter [VAG-Armaturen GmbH, Mannheim (Germany). Marketing

    2008-03-15

    Leaks in water pipes and leaking municipal water-transmission and piping systems, particularly in developing and threshold countries account for water-losses of up to 50% of the water supplied by the waterworks. This article examines three different solutions for effective pressure management on the basis of an intelligent control system, by means of which water-losses can be reduced to a stable and economically rational level. (orig.)

  20. Zielgerichtete Chemotherapie solider Tumoren durch thermosensitive Liposomen in Kombination mit Doxorubicin, Gemcitabin und Mitomycin C

    OpenAIRE

    Limmer, Simone

    2014-01-01

    Auf DPPG2 basierende thermosensitive Liposomen (TSL) mit Hyperthermie (HT) induzierter zielgerichteter Wirkstofffreisetzung sind eine viel-versprechende Behandlungsstrategie in der Krebstherapie. TSL können als Wirkstoffträgersysteme die Zirkulationszeit und Anreicherung von Wirkstoffen im Zielgewebe erhöhen. Die vielfältigen Krebserkrankungen zeigen unterschiedliches Tumoransprechen auf die routinemäßig eingesetzten Zytostatika. Daher wäre es vorteilhaft, verschiedene Wirkstoffe in TSL e...

  1. Videobasierte Rauchdetektion durch mehrfache Bewegungsschätzung und Anpassungen für geringe Rauchdichten

    OpenAIRE

    Stadler, Anton

    2017-01-01

    In dieser Arbeit wird untersucht, wie Rauch mit videobasierten Methoden erfasst werden kann. Die Bewegungsschätzung erweist sich als effektivstes Merkmal. Strömungsmessungen zeigen, dass das Aufstiegsverhalten von Rauch detailliert erfasst wird. Ein Rauchdetektionsverfahren wird vorgestellt und für geringe Bewegungsgeschwindigkeiten sowie für geringe Rauchdichten optimiert. Ein Verfahren mit mehrfacher Bewegungsschätzung stellt für verschiedene Entfernungen und Rauchdichten geeignete Konfigur...

  2. Damage analysis. Product improvement through damage analysis; Schadensanalyse. Produktverbesserung durch Schadensanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    Within the 37th VDI annual meeting from 19th to 20th May, 2011 in Wuerzburg (Federal Republic of Germany) the following lectures and posters were presented: (1) Malpractice of material processing and heat processing of large gear wheels (P. Sommer); (2) Damages by faulty heat treatment - Case studies: Glow testing at a heat exchanger and wheel breakage of a high-strength screw connection (A. Thomas); (3) Crack formation in pole end plates of high-performance generators of a pumped-storage power plant - Causes and possibilities of remedy (J. Kinder); (4) Grind burn inspection for damage prevention at wind turbine gearboxes - Use of different processes for the investigation of peripheral-zone properties of case-hardened components (T. Griggel); (5) Damage inspection in coal mines using products from the degradation process as an example - damage - inspection - solution: This is the working method of the certification body (C. Kleine-Hegermann); (6) Damages at the sealing rings - Causes of the failure at radial shaft rings (K. Marchetti); (7) Thermal analyses at faulty plastic components (O. Jacobs); (8) Application of the micro computer tomography at damages of fibre-reinforced materials (H. Dinnebier); (9) The significance of 'material defects' from the view of lay people, lawyers and engineers - 'Material defect' in the literature, set of rules and expert opinion (C. Klinger); (10) Material defects from a legal view (P. Henseler); (11) Significance of material defects from the view of an engineering insurer (C. Harden); (12) Wear analyses by means of RNT and non-destructive surface analytics (K. Poehlmann); (13) Damages by means of non-metallic inclusions using ICE 3 as an example - Significance and localisation of single non-metallic inclusions in large components (D. Bettge); (14) Cathodic corrosion protection of pipeline steels (H.-G. Schoeneich); (15) Non-destructive and destructive investigations when assessing damages of corrosion at a piping system (A. Zunkel); (16) Condition monitoring at metallic components in indoor swimming pools - Atmospheric loading and materials selection (M. Faller).

  3. Pyritoxidationsprozesse im cretazischen Emschermergel infolge von aeroben Bedingungen durch den Emscherumbau

    Science.gov (United States)

    Droste, Björn; Wisotzky, Frank

    2015-09-01

    Due to the restoration of the Emscher river system, large amounts of the Emschermergel, a Cretaceous sediment containing significant amounts of carbonate and pyrite, will be released from its anoxic state. The oxidation of pyrite results in the release of protons, iron and sulfate. In order to evaluate the impact of the reaction products, extensive laboratory investigations were carried out. The methodology can detect pyrite content in the range of magnitude of the Rhenish lignite mining area (average 0.21 wt.% Pyritic-S). The formation of a naturally-occurring weathering horizon could also be detected. Under laboratory conditions, further oxidation of the weathered laboratory samples could be observed. Column experiments show significant release of sulfate at high concentrations. Hydrochemical modelling and acid-base accounting show neutralization of the free protons by the effective carbonate buffer in the sediment.

  4. Institutionalisierung durch Imitation? Die Europäisierung des Parlamentarismus in Mittel- und Osteuropa / Aron Buzogany

    Index Scriptorium Estoniae

    Buzogany, Aron

    2015-01-01

    Artikli teemaks on parlamentarismi euroopastumine Kesk- ja Ida-Euroopa riikides (sh Eesti), püüdes leida vastus küsimusele, kuidas on rahvusriikide parlamendid suutnud institutsionaalselt euroopastumise väljakutsele vastata?

  5. Natural gas production by fracking in Germany; Erdgasgewinnung durch Fracking in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlendahl, Karl Ernst v; Otto, Matthias [Kinderumwelt gGmbH der Deutschen Akademie fuer Kinder- und Jugendmedizin, Osnabrueck (Germany)

    2012-11-01

    ExxonMobil is performing exploration tests in Lower Saxony concerning unconventional sources for natural gas production using hydraulic fracturing. The contribution is dealing with environmental policy related questions that affect public health and should be part of the information of physicians. The contribution covers information on the issues hydraulic fracturing, water consumption and application of chemicals, drilling accidents - blow-out, energy balance, legal questions, summarizing recommendations of neutral expert team, higher-ranking points of view with respect to environmental protection and compatibility. [German] Bei umweltpolitischen Fragen, die auch die Gesundheit der Bevoelkerung tangieren, sollten aerzte informiert sein, um ggf. sachkundig mitsprechen zu koennen. Der Bereitstellung einer notwendigen Basisinformation zu dem Thema Fracking, das in betroffenen Gebieten in Niedersachsen und im Muensterland viel diskutiert wird, dienen die nachfolgenden Ausfuehrungen.

  6. Increasing power distribution mains efficiency through new mains configurations; Effizienzsteigerung im Verteilnetz durch neue Netzkonfigurationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoeckel, M.

    2005-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) summarises the findings of a study that sought to find new approaches to minimise distribution losses in medium and low voltage power grids. Options examined included the optimisation of distribution-station density, increasing the nominal voltage of the low-voltage grid and the implementation of decentralised energy production. Data from real-life grids were used together with simulations to analyse possible solutions. The conclusions of these analyses are presented and discussed. In addition, qualitative and detailed examinations were made concerning grid quality factors such as availability and voltage stability.

  7. Decontamination of nuclear graphite by thermal processing; Dekontamination von Nukleargraphit durch thermische Behandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Florjan, Monika W.

    2010-04-15

    The main problem in view of the direct disposal of the nuclear graphite is its large volume. This waste contains long-lived and short-lived radionuclides which determine the waste strategy. The irradiated graphite possess high amount of the {sup 14}C isotope. The main object of the present work was the selective separation of {sup 14}C isotope from the isotope {sup 12}C by thermal treatment (pyrolysis, partial oxidation). A successful separation could reduce the radiotoxicity and offer a different disposal strategy. Three different graphite types were investigated. The samples originate from the reflector and from the flaking of spherical fuel elements of the high-temperature reactor (AVR) Juelich. The samples from the thermal column of the research reactor (Merlin, Juelich) were also investigated. The maximum tritium releases were obtained both in inert gas atmosphere (N{sub 2}) and under water vapour-oxidizing conditions at 1280 C and 900 C. Furthermore it could be shown that 28% of {sup 14}C could be released under inert gas conditions at a 1280 C. By additive of oxidizing agent such as water vapour and oxygen the {sup 14}C release could be increased. Under water vapour-oxidizing conditions at a temperature of 1280 C up to 93% of the {sup 14}C was separated from the graphite. The matrix corrosion of 5.4% was obtained. The selective separation of the {sup 14}C is possible, because a substantial part of the radiocarbon is bound near the grain boundary surfaces. (orig.)

  8. Calculation of piping loads due to filling procedures; Berechnung von Rohrleitungsbelastungen durch Fuellvorgaenge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Swidersky, Harald; Thiele, Thomas [TUeV Sued Industrie Service GmbH, Muenchen (Germany)

    2012-11-01

    Filling procedures in piping systems are usually not load cases that are studied by fluid dynamic and structure dynamic analyses with respect to the integrity of pipes and supports. Although, their frequency is higher than that of postulated accidental transients, therefore they have to be considered for fatigue analyses. The piping and support loads due to filling procedures are caused by the density differences if the transported fluids, for instance in flows with the transport of gas bubbles. The impact duration of the momentum forces is defined by the flow velocity and the length of discontinuities in the piping segments. Filling procedures end very often with a shock pressure, caused by the impact and decelerating of the fluid front at smaller cross sections. The suitability of the thermally hydraulics program RELAP/MOD3.3 for the calculation of realistic loads from filling procedures was studied, the results compared with experimental data. It is shown that dependent on the discretization level the loads are partial significantly underestimated.

  9. Energy efficiency high speed drives with magnetic bearings; Energieeffizienz durch schnell drehende, magnetgelagerte Antriebe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroll, Matthias [LEViTEC GmbH, Lahnau (Germany)

    2011-07-01

    In modern purification plans the contamination of the wastewater are biologically removed by supplying oxygen. The clarifier is ventilated by compressors around the clock and approximately 60% of the total energy consumption is used for that. It enables a great opportunity for saving energy. This contribution shows that the use of magnetic centrifugal compressors with high-speed drives leads to significant reduction of energy consumption. In addition, the drive is, due to contact free the magnetic bearings, practically wear- and maintenance-free. By the use of integrated sensors in the magnetic bearings a continuous monitoring of the compressor is implemented. Consequently this drive concept provides not only more efficiency and less energy consumption, but also leads to a higher plant availability. (orig.)

  10. Die Inhibition der Casein Kinase 2 durch DMAT als Therapieoption bei Pankreaskarzinom

    OpenAIRE

    Plötz, Katharina

    2011-01-01

    1.1.1 Hintergrund Das Pankreaskarzinom stellt mit einer Inzidenz von etwa 9-10 neuen Fällen pro Jahr eine nicht zu vernachlässigende Krebserkrankung der Zivilbevölkerung dar. Unter den verschiedenen Formen tritt das duktale Adenokarzinom am häufigsten auf. Als Auslöser werden heute sehr viele unterschiedliche Ursachen diskutiert. So schreibt man dem Rauchen beispielsweise nahezu 30 % aller Fälle des Pankreaskarzinoms zu. Genauso aber erhöhen bestimmte genetische Faktoren das Risiko, an Bauchs...

  11. Securing the future through occupational safety. A managerial task; Zukunftssicherung durch Arbeitssicherheit. Eine Managementaufgabe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaertner, Dieter [RWE Power AG, Bergheim (Germany). Opencast Mines Div.; Groener, Harald [RWE Power AG, Essen (Germany). Arbeitssicherheit; Obermeyer, Bjoern [RWE Power AG, Koeln (Germany). PHS-B Operativer Arbeitsschutz

    2010-05-15

    The significance of occupational safety has increased over recent years so that this topic is now an integral task of management. To be able to meet the tighter requirements, occupational safety has to be dealt with in the same way as other topics. Therefore, RWE Power has introduced an occupational health and safety management system (AMS) whose organizational and operational structures are described in the following. The consistent implementation of occupational safety requires issue- and target group-related programmes of emphasis to be carried out in addition to the AMS. Two of these occupational safety programmes of RWE Power, which have contributed to a successful reduction in accident numbers, are presented along with the steps involved. Further examples from several plants and mines show how occupational safety has been further developed. In a company, occupational safety can only be successful if the managerial tasks are accepted and if superiors, occupational safety officers, industrial physicians, works council members, and partners ''pull together'' and if all employees are actively involved. (orig.)

  12. Inhibition of hydrate formation by kinetic inhibitors. Literature study; Inhibierung von Erdgashydraten durch kinetische Inhibitoren. Literaturstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberhardt, E.; Meyn, V.; Rahimian, I. [Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2000-04-01

    The aim of this study was to represent the state-of-the art of the inhibition of gas hydrates. Corresponding to recent publications the kinetic inhibition was considered in particular. Special inhibitors were validated using a set of criteria derived from different experimental test methods. Best results were obtained by the application of terpolymer VC-713 especially in relation to nucleation and crystal growth, followed by PVCap (polyvinylcaprolactame) and THI (threshold hydrate inhibitor), the chemical structure of which is derived from the antifreeze glycopeptids of antarcitc winter flounder. (orig.) [German] Die vorliegende Literaturstudie gibt den derzeitigen Stand der Kenntnis zur Inhibierung von Gashydraten wieder. Entsprechend der neueren Literatur wird insbesondere auf die kinetische Inhibierung eingegangen. Zur Beurteilung der verschiedenen Inhibitoren werden Bewertungskriterien zur Validierung der mit unterschiedlichen Untersuchungsmethoden erzielten experimentellen Ergebnisse angegeben. Anhand dieser Vorgehensweise zeigte sich, dass mit dem Terpolymer VC-713 die besten Ergebnisse, insbesondere im Hinblick auf Keimbildung und Wachstum, erzielt werden konnten. Sehr gute Ergebnisse wurden auch mit dem Polyvinylcaprolactam (PVCap) und den aus den Antigefrierpeptiden der antarktischen Winterflunder abgeleiteten Threshold Hydrate Inhibitoren (THI) erhalten. (orig.)

  13. Von Whorf zu Malotki - Eine Reise durch Hopi-Raum und Hopi-Zeit

    DEFF Research Database (Denmark)

    Robering, Klaus

    2014-01-01

    The article investigates the views of Whorf on the linguistic representation of space and time and their reception in German linguistics in the 1960s. Its first part summarizes both Whorf’s general conception of the relationship between language and cognition and his semantic analysis of the way...... how the Hopi language represents temporal and spatial matters. The Hopi conception of space and time (as conceived by Whorf) is contrasted with the views of classical and relativistic physics. The third part is devoted to the reception of Whorf’s views in German linguistics in the 1960s. A brief...

  14. Emissions reduction in commercial vehicles via thermomanagement; Emissionssenkung bei Nutzfahrzeugen durch Thermomanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Flik, Markus; Edwards, Simon; Pantow, Eberhard [Behr GmbH und Co. KG, Stuttgart (Germany)

    2009-07-01

    The continuing need for emissions compliance and fuel efficiency drive the development of commercial vehicle engines. Through the combined use of exhaust gas recirculation and aftertreatment, significant advances in the compliance of such engines for future emissions standards whilst retaining good fuel economy have been achieved and reported recently. These advances and their consequences for the optimum future vehicle cooling system will be presented. However, in such future engine and aftertreatment concepts about half of the available fuel energy is still dissipated in the form of ''waste'' heat. In light of the issues of climate change and the role that road haulage plays in the economic prosperity of society, the aspect of energy recovery must be addressed further: here thermomanagement, in particular the vehicle cooling system design and its components, has a leading position. Consequently, in this paper the evaluation of potential methods of energy recovery, their impact on the vehicle cooling systems and their practical plus economic viability, will also be given. (orig.)

  15. Wie man Elementarteilchen entdeckt vom Zyklotron zum LHC : ein Streifzug durch die Welt der Teilchenbeschleuniger

    CERN Document Server

    Freytag, Carl

    2016-01-01

    Dieses Buch erklärt die physikalischen Grundlagen und die Technologien der Elementarteilchenforschung und beschreibt allgemeinverständlich Teilchenbeschleuniger und -detektoren sowie ihr Zusammenspiel. An einigen Meilensteinen der Forschung – von der Erzeugung von Transuranen über die Entdeckung exotischer Mesonen bis zum Higgs-Boson – zeigen die Autoren den Weg von der Theorie über das Experiment zum Forschungsergebnis auf. Gravitonen, Higgs-Teilchen, Neutrinos und Quarks – das Interesse an den kleinsten uns bekannten Teilchen ist seit Jahrzehnten ungebrochen und rückt damit auch die Laboratorien in den Blick, die an die Grenzen der Physik vorstoßen: Neben dem größten Experimentierfeld, das wir haben – dem Universum selbst - sind es die gigantischen Maschinen der Elementarteilchenphysik in Großforschungseinrichtungen wie dem CERN und dem DESY. Mit ihnen versuchen Forscher weltweit unter Einsatz extrem hoher Energien Zustände zu simulieren, wie sie zum Beginn unseres Universums kurz nach d...

  16. Degradation of PAH by white-rot fungi. Abbau von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen durch Weissfaeulepilze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Majcherczyk, A [Goettingen Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Technische Mykologie; Zeddel, A [Goettingen Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Technische Mykologie; Kelschebach, M [Goettingen Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Technische Mykologie; Loske, D [Goettingen Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Technische Mykologie; Huettermann, A [Goettingen Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Technische Mykologie

    1993-04-01

    The reports on exciting good results on degradation of xenobiotic substances by Phanaerochaete chrysosporium obtained in the early eighties in liquid cultures were confirmed for a wide spectrum of white-rot fungi under soil conditions. The substance classes which were successfully degraded were: PAH, PCB and TNT. The results obtained in the laboratory could in the case of PAH be transfered to a larger scale. The addition of known inducers of lignolytic enzymes did not increase the rate of degradation of xenobiotics of the white-rot fungi. The most critical parameter is the oxygen supply. For improving the economics of the process, cheap methods of growing the fungi were developed, such as the treatment of the substrate with detergents or the supplementing with potato pulp. These treatments have the advantage that they do not require expensive thermal activation of the substrate. Both processes provide excellent growth of the fungi without additional treatments. The at present best process for bioremediation of soils with white-rot fungi includes the following steps: liquification of the soil to a slurry, addition of the fungi together with possibly other substances e.g. tensides, solidification of the slurry by the addition of a lignocellulosic substrate which converts the slurry to a crumbly solid which can be well areated. The mass is then transferred to a closed container and incubated under controlled aeration. The problems being unsolved are: upscaling to the cubic meter scale, the lack of bioavailability of the xenobiotics in many soils, the lack of information about the degradation products and the most suitable way of determining the residual toxicity of the treated soils. (orig.)

  17. Saving energy in ventilation cooling towers. Optimization by control; Energieeinsparung bei Ventilatorkuehltuermen. Optimierung durch Regelung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schnell, Wolf-Dieter [Ingenieurbuero fuer Energietechnik, Langenargen/Bodensee (Germany)

    2009-07-01

    Industrial-scale users of cooling water use bigger and higher natural-draught cooling towers to improve recirculation cooling. Smaller and medium-sized consumers as a rule use ventilation cooling towers.The market offers a wide choice of efficient products. At the same time, competition enforces savings so that often these ventilation cooling towers have no control option. However, optimum operation in the winter season necessitates variable air supply which is also a cost factor that can help to compensate the higher cost incurred in other seasons. (orig.)

  18. Biogenic methane from hydrothermal gasification of biomass; Biogenes Methan durch hydrothermale Vergasung von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, M.; Vogel, F.

    2007-09-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on work done in the area of gasification of biomass. The use of dung, manure and sewage sludge as sources of energy is described and discussed. Hydrothermal gasification is proposed as an alternative to conventional gas-phase processes. The aim of the project in this respect is discussed. Here, a catalytic process that demonstrates the gasification of wet biomass to synthetic natural gas (SNG) in a continuously operating plant on a laboratory scale is being looked at. Difficulties encountered in preliminary tests are discussed. Long-term catalyst stability and the installations for the demonstration of the process are discussed, and gasification tests with ethanol are commented on.

  19. Aneignung und Interpretation der monadologischen Metaphysik von Leibniz durch die Metaphysik des Daseins

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hardy Neumann

    2014-06-01

    Full Text Available The research of H.-G. Gadamer and F. Volpi have showed the intimate connection between Sein und Zeit and the philosophy of Aristotle, specially the Nicomachean Ethics. The influence of other thinkers on the hermeneutical phenomenology has received less attention. Amongst the thinkers, whose contributions have not been sufficiently highlighted figures Leibniz. In this context, some relations between Leibniz’s monadological thinking and the metaphysics of Heidegger’s Dasein are considered and interpreted in this paper. It is argued that, to certain extent, an appropriation of Monadology’s metaphysics takes place in Dasein’s metaphysics.

  20. Air conditioning using waste heat from fuel cells; Konzeptstudie: Klimatisierung durch Abwaermenutzung aus Brennstoffzellen - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gantenbein, P.; Luzzi, A.; Spirig, M. [Hochschule fuer Technik Rapperswil (HSR), Institut fuer Solartechnik (SPF), Rapperswil (Switzerland); Schuler, A.; Nerlich, V. [Hexis AG, Winterthur (Switzerland)

    2007-07-01

    This concept study for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on work done at the University of Applied Sciences in Rapperswil, Switzerland on possibilities of using the waste heat from fuel cell stacks to provide heating and, in the summertime, cooling using an absorption refrigeration system. The study evaluates the technical, economical and market-relevant aspects of such systems. The methods used in making comparisons with conventional reference systems, including reviews of existing information and expert questioning, are discussed. The results obtained are presented and the results of sensitivity analyses are discussed. These include electricity feed-in tariffs and gas prices, pay-back times, capital interest rates, etc. Further, barriers encountered such as patents and other market hindrances are discussed. The report is completed with a comprehensive appendix.

  1. Treatment of the femoropopliteal arteries with a novel rotational atherectomy system: early single-center experience with the Pathway PV trademark Atherectomy System; Behandlung von Laesionen der femoropoplitealen Arterien mittels eines neuartigen Rotationsatherektomiesystems: Erste single-center Erfahrungen mit dem Pathway PV trademark Atherectomy System

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wissgott, C.; Kamusella, P.; Richter, A.; Steinkamp, H.J. [Radiologie, DRK-Kliniken Berlin (Germany); Schink, T. [Institut fuer Biometrie, Charite Berlin (Germany); Klein-Weigel, P. [Angiologie, DRK-Kliniken Berlin (Germany)

    2008-09-15

    Purpose: The main problem when treating the superficial femoral and popliteal artery with PTA or stent implantation is the relatively high restenosis rate. Several ablative systems are available as an alternative. The purpose of this prospective study was to evaluate the safety and performance of a novel rotational and aspirating atherectomy system. Materials and Methods: From June to December 2006, we treated 23 patients, median age 70.3 years (58 - 91), with the rotational atherectomy system. All patients had de-novo lesions of the SFA or PA with a minimum stenosis of 70%. According to the Rutherford classification, 39% of the patients were in category 2 and 61% in category 3. The median lesion length was 26.3 mm (5 - 100 mm). 26% of the patients had occlusions. Results: The technical success rate was 100%. In 14 cases (61%) additional balloon dilatation was applied, in two cases stent implantation were performed. The median treatment duration with the device was 187.7 {+-} 106.1 s (59 - 391 s). The aspirated volume was 116.5 {+-} 72.0 ml. The ankle brachial index improved from preinterventional 0.60 {+-} 0.16 to postinterventional 0.85 {+-} 0.13 and after 6 month 0.80 {+-} 0.13. During follow-up, two (8%) restenosis occurred. There were two complications, one dissection and one distal embolization. Follow-up could not be performed for two patients (8%). Conclusion: Atherectomy of femoropopliteal lesions with the Pathway PV trademark Atherectomy System is very safe and effective. The low restenosis rate of 8% is promising, but there is still a lack of long-term results.

  2. Setup and proof of principle of SAPIS (Stored Atoms Polarized Ion Source), a novel source of polarized H{sup -}/D{sup -} ions; Aufbau und Funktionsnachweis von SAPIS (Stored Atoms Polarized Ion Source), einer neuartigen Quelle polarisierter H{sup -}/D{sup -}-Ionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Emmerich, R.

    2007-02-14

    The objective of this work was the setup and the proof-of-principle of a new type of negative polarized hydrogen or deuterium ion source, which is based on the charge-exchange reaction (vector)H{sup 0}+Cs{sup 0}{yields}(vector)H{sup -}+Cs{sup +}, as for instance the Colliding-Beams-Source (CBS) at the Cooler Synchrotron COSY in Juelich. In contrast to the CBS, the use of a storage cell for the charge-exchange region promises an increase in H{sup -} current by at least an order of magnitude without considerable polarization losses. For these purposes, a new laboratory was equipped and both a polarized hydrogen/deuterium atomic beam source and an intense neutral cesium-beam source have been build-on. A Lambshift polarimeter, which allows the measurement of the nuclear polarization of the atomic as well as ionic beams, was completed with the construction of a new spin-filter. After commissioning and optimizing each of these sources, a storage cell was developed and installed in the charge-exchange region with a magnetic field. Additionally, components for the extraction, detection and analysis of the negative ion beam were installed. Following the decisive proof of principle, investigation of the properties of the storage cell, especially as to H recombination and depolarisation, was begun. Furthermore, a number of software programs was developed for the control and monitoring of different components of the sources as well as a universal measuring software for the complete installation, including the measurement and calculation of the beam polarization. At the same time, the remote control system of the Cologne source of polarized ions LASCO at the FN tandem accelerator was completely modernized. (orig.)

  3. Cytokinin concentrations in the foliage of spruce trees (Picea abies (L. ) Karst. ) affected to different degrees by 'recently discovered forms of forest disease' as determined in immunoenzymatic assays (ELISA). Der Cytokiningehalt in Nadeln unterschiedlich stark von 'neuartigen Waldschaeden' betroffenen Fichten (Picea abies (L. ) Karst. ), bestimmt mittels einer immunoenzymatischen Methode - ELISA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwartzenberg, K von

    1989-09-25

    This report attempts to find an answer to the question as to whether the cytokinin concentrations in the leaves of spruce trees showing discolouration or loss of foliage would be any different from those determined for trees, in which no such changes have occurred. Described is a specific analytical method developed for quantitative determinations of the cytokinins trans-zeatin (t-Z), trans-zeatin riboside (t-ZR), isopentenyladenine (ZiP) and isopentenyladenosine (ZiPA). In all, it was found that the levels determined for cytokinin ribosides in needles of the older age groups tested were quite consistent with the degree of discolouration and general damage observed in those trees. Fumigation experiments were additionally performed to find out which effect 8-11 weeks of exposure to an air pollutant, ozone, would have on young spruces. Initial measurements carried out in exposed and non-exposed plants do not yet permit any predictions to be made about the probable influence of ozone on the cytokinin concentrations of foliage. (KST).

  4. Effects of anisotropy in permeability on the two-phase flow and heat transfer in a porous cavity

    Science.gov (United States)

    Zhang, X. L.; Nguyen, T. Hung; Kahawita, R.

    Zusammenfassung In der Arbeit wird über die Ergebnisse einer numerischen Studie, betreffend die stationäre Konvektionsströmung und den stationären Wärmeübergang in einer rechteckigen, mit einem porösen, phasenveränderlichen Medium (PCM) verfüllten Kavität, berichtet. Den zwei vertikalen Berandungen der Kavität sind zwei, den Schmelzpunkt des PCM einschließende Temperaturen aufgeprägt, während die beiden horizontalen Berandungen adiabat gehalten werden. Das poröse Medium ist durch einen anisotropen Permeabilitätstensor charakterisiert, dessen Hauptachsen bezüglich des Gravitationsvektors beliebig orientiert sein können. Das Problem ist durch das Seitenverhältnis A, die Rayleigh-Zahl Ra, das Anisotropienverhältnis R und den Orientierungswinkel Θ des Permeabilitätstensor bestimmt. Hauptaugenmerk gilt dem Einfluß der anisotropen Permeabilität auf das Strömungsverhalten und den Wärme-übergang beim Phasenwechselprozeß flüssig/fest. Die Lösungsmethode basiert auf dem Kontrollvolumenprinzip in Verbindung mit der Landau-Transformation über welche das irreguläre Strömungsgebiet in ein rechteckiges abgebildet wird. Ergebnisse bezüglich Strömungsfeld, Temperaturverteilung, Phasengrenzenort und Wärmeübergang werden fürA=2,5Ra=40 0<=Θ<=π 0,25<=R<=4 mitgeteilt. Es zeigte sich, daß der Gleichgewichtszustand des Phasenwechselsprozesses fest/flüssig sowohl durch das Anisotropieverhältnis R als auch durch den Orientierungswinkel Θ des Permeabilitätstensors wesentlich beeinflußt werden kann. Zum einen existiert bei festgehaltenen ParameternA, Ra undR eine optimale Orientierung Θmax, bei der die Stromstärke, das Flüssigkeitsvolumen und der Wärmestrom Maximalwerte erreichen, während für Θmin=Θmax+π/2 Minimalwerte resultieren. Ist das anisotrope Medium entlang der Optimalrichtung Θmax orientiert, so ergibt sich zum anderen, daß eine Vergrößerung der in diese Richtung fallenden Permeabilitätskomponente die Stromstärke und den W

  5. SAFIRA. Subproject B 3.1: reductive dechlorination of chloroaromatics by means of electrochemical methods and membrane-supported catalysts for in-situ treatment of contaminated groundwater. Final report; SAFIRA. Teilprojekt B 3.1: Reduktive Dechlorierung von Chloraromaten mit elektrochemischen Methoden und Membran-gestuetzten Katalysatoren zur in-situ-Behandlung von kontaminierten Grundwaessern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kopinke, F.D.; Mackenzie, K.; Koehler, R.; Battke, J.

    2002-12-31

    -gestuetzten Palladiumkatalysatoren im Mittelpunkt unserer Untersuchungen, bei denen das Pd in hochdisperser Form in unporoese Silikonmembranen eingebettet ist, um es gegen Vergiftung durch ionische Verbindungen und Erosion zu schuetzen. Im Labormassstab konnte die prinzipielle Eignung Membran-gestuetzter Pd-Katalysatoren zur Dechlorierung von HKW in waessriger Phase nachgewiesen werden. Die Entwicklung des Membrankatalysators erfolgte in Zusammenarbeit mit einer Forschungsgruppe der GKSS. Zum Einsatz der neuartigen und zum Patent angemeldeten Katalysatoren (Offenlegungsschrift DE19952 732A1) unter Feldbedingungen wurden von uns Membrankatalysatoren entwickelt, welche als aktive Katalysatorkomponente palladisierte Hohlfasern enthielten. Die Aktivitaet unserer Katalysatoren wurde unter Feldbedingungen durch im Grundwasser enthaltene sulfidische Schwefelverbindungen beeintraechtigt. Um die Standfestigkeit der Katalysatoren und damit die Aussicht auf eine grosstechnische Verwertung unserer Erfindung zu erhoehen, galt unser Interesse neben der Unterdrueckung der mikrobiellen Sulfidbildung der Regenerierung der Katalysatoren. (orig.)

  6. Follow-up radiographs of the cervical spine after anterior fusion with titanium intervertebral disc; Roentgen-Verlaufsuntersuchung der Halswirbelsaeule nach anteriorer Fusion mit Titaninterponaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biederer, J; Hutzelmann, A; Heller, M [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rama, B [Paracelsus Klinik, Osnabrueck (Germany). Klinik fuer Neurochirurgie

    1999-08-01

    Purpose: We examined the postoperative changes of the cervical spine after treatment of cervical nerve root compression with anterior cervical discectomy and fusion with a new titanium intervertebral disc. Patients and Methods: 37 patients were examined prior to, as well as 4 days, 6 weeks, and 7 months after surgery. Lateral view X-rays and functional imaging were used to evaluate posture and mobility of the cervical spine, the position of the implants, and the reactions of adjacent bone structures. Results: Implantation of the titanium disc led to post-operative distraction of the intervertebral space and slight lordosis. Within the first 6 months a slight loss of distraction and re-kyphosis due to impression of the implants into the vertebral end-plates were found in all patients. We noted partial infractions into the vertebral end-plates in 10/42 segments and slight mobility of the implants in 14/42 segments. Both groups of patients showed reactive spondylosis and local symptoms due to loosening of the implants. The pain subsided after onset of bone bridging and stable fixation of the loosened discs. Conclusions: The titanium intervertebral disc provides initial distraction of the fusioned segments with partial recurrence of kyphosis during the subsequent course. Loosening of the implants with local symptoms can be evaluated with follow-up X-rays and functional imaging. (orig.) [German] Ziel: An Patienten mit zervikalen Kompressionssyndromen wurden Stellung und Funktion der Halswirbelsaeule nach Diskektomie und Fusion mit einem neuartigen Titaninterponat untersucht. Patienten und Methoden: Bei 37 Patienten (42 Segmente) wurden praeoperativ sowie 4 Tage, 6 Wochen und 7 Monate postoperativ mit seitlichen Uebersichts- und Funktionsaufnahmen Stellung und Mobilitaet der HWS beurteilt. Erfasst wurden Lageveraenderungen des Titaninterponates und die Reaktion der angrenzenden Wirbelkoerperabschlussplatten. Ergebnisse: Das Titaninterponat bewirkte postoperativ eine

  7. Nanostructured films of inorganic-organic hybrid materials for application in photovoltaics; Nanostrukturierte Filme aus anorganisch-organischen Hybridmaterialien fuer die Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Perlich, Jan

    2009-06-25

    Nanostructured thin films of crystalline TiO{sub 2} for applications in photovoltaics were studied. The fabrication of the thin films is based on a hybrid approach. The anorganic metal oxide prepared via a sol-gel synthesis is structurated by the template properties of the applied organic block-copolymer. Via the film epitaxy by means of centrifugal coating first hybrid films (polymer-nanocomposite films) were fabricated, which were changed by calcination into crystalline TiO{sub 2} films with taylored morphology. The successful development of novel preparation approaches to the adaption to consisting conditions in the application field of photovoltaics contains a route to the fine-tuning of the morphology as well as the fabrication of hierarchical morphologies in different configurations. The structural study of the single nanostructurated TiO{sub 2} films up to the functional multilayer arrangement as photovoltaic demonstration cell was performed with conventionally imaging methods, as for instance scanning force microscopy and electron microscopy as well as the special small-angle X-ray scattering method under rigid incident angle (GISAXS). [German] Es wurden nanostrukturierte duenne Filme aus kristallinem TiO{sub 2} fuer Anwendungen in der Photovoltaik untersucht. Die Herstellung der duennen Filme basiert auf einem Hybridansatz. Das ueber eine Sol-Gel-Synthese bereitgestellte anorganische Metalloxid wird durch die Template-Eigenschaften des eingesetzten organischen Block-Copolymers strukturiert. Ueber die Filmaufbringung mittels Schleuderbeschichtung wurden zunaechst Hybridfilme (Polymer-Nanokompositfilme) hergestellt, die durch Kalzinierung in kristalline TiO{sub 2}-Filme mit massgeschneiderter Morphologie umgewandelt werden. Die erfolgreiche Entwicklung von neuartigen Praeparationsansaetzen zur Adaption an bestehende Gegebenheiten im Anwendungsgebiet der Photovoltaik beinhaltet eine Route zur Feineinstellung der Morphologie sowie die Herstellung von

  8. New catalysts for photocatalytic cleaning of waste water; Neue Katalysatoren zur photokatalytischen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lindner, M [Inst. for Solarenergieforschung GmbH, Hannover (Germany); Bahnemann, D [Inst. for Solarenergieforschung GmbH, Hannover (Germany); Hirthe, B [Sachtleben Chemie, Duisburg (Germany); Griebler, W D [Sachtleben Chemie, Duisburg (Germany)

    1994-11-01

    Cleaning of polluted ground and waste water meets with particular problems where the group of halogenated hydrocarbons is concerned, which are not, or not readily, to be biologically degraded by conventional techniques. As an alternative technique to waste water cleaning, a method known as photocatalysis was proposed some years ago, which removes the organic pollutants by oxidation at semiconductor particles exposed to a light source. The article reports on a newly developed photocatalyst with distinctly enhanced pollutant degradation efficiency. (orig./EF) [Deutsch] Besondere Schwierigkeiten bei der Reinigung verschmutzter Grund- und Abwaesser bereitet die Gruppe der halogenierten Kohlenwasserstoffe, die sich nicht oder nur schwer auf herkoemmliche Weise biologisch abbauen lassen. Als alternative Technik zur Abwasserreinigung wurde vor einigen Jahren die sogenannte Photokatalyse vorgeschlagen, bei der die organischen Schadstoffe durch Oxidation an belichteten Halbleiterteilchen entfernt werden. Nachfolgend wird ueber einen neu entwickelten Photokatalysator berichtet, mit dessen Hilfe eine deutliche Steigerung der Effektivitaet des photokatalytischen Schadstoffabbaus gelingt. (orig./EF)

  9. Aspectos dos tempos verbais

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Helena V. Battaglia

    1998-11-01

    Full Text Available In diesem Aufsatz werde ich zwei Tempora der Vergangenheit im Deutschen behandeln, das Doppelperfekt und das Doppelplusquamperfekt. Ein Grund dafür, gerade diese beiden Formen zu beschreiben, liegt darin, daß sie einerseits in den Grammatiken kaum berücksichtigt werden, in entsprechenden linguistischen Arbeiten aber einen neuen Aufschwung bekommen haben. Für die Beschreibung beziehe ich mich überwiegend auf die Arbeiten von HAUSER-SUIDA & HOPPE-BEUGEL (1972, EROMS (1984, THIEROFF (1992 und VATER (1994. Die Formen werden zuerst rein formal und dann in ihrer Bedeutung und Anwendung beschrieben, ergänzt durch Beispiele, die den oben genannten. Arbeiten entnommen wurden.

  10. The use of hybrid dry cooling towers/condensors; Einsatz von hybriden Trockenkuehltuermen/Verfluessigern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, W. [Jaeggi/Guentner AG, Feldmeilen (Switzerland). Niederlassung Ostschweiz

    1998-03-01

    The hybride dry cooling tower/condenser has a closed circuit and an air side heat transfer surface which can be wetted. It is used for recooling of a liquide fluid (Water/Glycole) or for condensation of refrigerant by outdoor air and by evaporation of water from a secondary loop. This cooling tower concept has higher first costs, but considerably lower annual costs compared with similar cooling systems. The economy can be shown by a calculated example. (orig.) [Deutsch] Der hybride Trockenkuehlturm/Verfluessiger hat einen geschlossenen Kreislauf und eine wasserbenetzbare, luftseitige Waermeuebertragungsflaeche. Er dient der Rueckkuehlung eines fluessigen Mediums (Wasser/Glykol) oder der Verfluessigung von Kaeltemitteln mittels Umgebungsluft und durch Verdunstung von Wasser aus einem Sekundaerkreislauf. Dieser Kuehlturm hat hoehere Investitionskosten, aber wesentlich tiefere Jahreskosten als aehnliche Kuehlsysteme. Die Wirtschaftlichkeit wird anhand eines gerechneten Beispiels nachgewiesen. (orig.)

  11. Emission reduction in thermal processes for sewage sludge disposal; Emissionsreduzierung bei thermischen Verfahren zur Klaerschlammentsorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nethe, L.P. [Maerker Umwelttechnik GmbH, Hamburg (Germany)

    1998-09-01

    Owing to the intensification of treatment processes and the construction of new sewage plants sewage arisings are due to rise considerably. The thermal treatment of sewage sludge which it has not been possible to avoid or utilise is an important and indispensable part of any sewage sludge disposal concept. If equipped with a state-of-the-art flue gas purification process that uses carbonaceous adsorbents (Sorbalit trademark), thermal treatment of sewage sludge can be regarded as an environmentally safe process technique. [Deutsch] Die anfallenden Klaerschlammengen werden durch die Intensivierung der Klaerprozesse und der Bau neuer Klaeranlagen deutlich zunehmen. Die thermische Behandlung nicht vermiedener oder verwerteter Klaerschlaemme stellt einen bedeutenden und unverzichtbaren Teil der Klaerschlamm-Entsorgungskonzepte dar. Bei Installation einer - dem Stand der Technik - entsprechenden Rauchgasreinigung mit dem Einsatz kohlenstoffhaltiger Adsorbentien (Sorbalit {sup trademark}) ist die thermische Behandlung von Klaerschlamm eine umweltsichere Verfahrenstechnik. (orig.)

  12. Energiewende 4.0 - Chancen, Erfolgsfaktoren, Herausforderungen, Barrieren für Stadtwerke und Verteilnetzbetreiber

    Science.gov (United States)

    Rieger, Volker; Weber, Sven

    Energiewende und Digitalisierung transformieren die Energiewirtschaft in noch nicht da gewesenem Maße. Durch den Wandel des linearen, vertikalen Geschäftsmodells in ein horizontales und vernetztes entstehen neue Geschäftsmodelle, in die vermehrt neue Anbieter aus anderen Branchen und Start-ups eintreten. Auf Basis langjähriger Beratungserfahrung erläutern die Autoren die zukünftige Geschäftslogik der Energiewelt 4.0. Anhand von Beispielen aus anderen Branchen zeigen sie dabei wesentliche Handlungsfelder speziell für regionale Energieunternehmen auf. Um in der neuen Energiewelt relevant zu bleiben, müssen Energieversorger ihre Kunden in den Fokus rücken, sich für Partnerschaften öffnen, in die Leistungsfähigkeit ihrer Infrastruktur investieren und v. a. einen Kulturwandel hin zu mehr Agilität und Offenheit vollführen.

  13. Die Digitalisierung der Energiewirtschaft: Potenziale und Herausforderungen der IKT-Branche für Utility 4.0

    Science.gov (United States)

    Aichele, Christian; Schönberger, Marius

    Energieunternehmen haben auf dem Weg zur digitalen Transformation noch viele Herausforderungen zu bewältigen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt derzeit auf der Modernisierung der IT-Systeme. Ausgangspunkt hierzu ist, dass sich bei den Endkonsumenten Mobile Applikationen, Smartphones, Tablet-PCs oder Smart TVs einer immensen Beliebtheit erfreuen. Durch diese Technologien wird die physische und virtuelle Welt in immer weiter zunehmendem Maße miteinander verknüpft. Mobile Applikation können einen wahren Hype hervorrufen und Verhaltensweisen auch nachhaltig verändern (ein Beispiel hierfür ist Pokémon Go, eine App die ein virtuelles Spiel mit der realen Umgebung kombiniert und die erstmalig auch eingefleischte Zocker aus der Anonymität ihrer häuslichen Umgebung hervorlocken konnte und für analoge Bewegung im Freien sorgte).

  14. Advanced wood burning furnaces. 2. rev. ed.; Moderne Holzfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, W. (comp.)

    2001-07-01

    New and environment-friendly technologies meet high requirements in terms of emission reduction and comfort of operation. In the field of wood burning furnaces, there is still a lack of knowledge which results in excessive cost, environmental pollution and loss of image. This brochure shows how wood furnaces should be operated correctly and also reviews the state of the art. [German] Durch die technische Entwicklung neuer, wirkungsvoller und vor allem umweltfreundlicher Heiztechniken wird zudem den in den letzten Jahren gestiegenen Anforderungen an den Emissionsschutz und den Bedienungskomfort Rechnung getragen. Mit Holz wird jedoch z. T. nicht immer richtig geheizt. Das kostet Geld und fuehrt zu vermeidbaren Umweltbelastungen und Imageschaeden. Ziel dieser Broschuere ist es daher, mit den Techniken des Heizens mit Holz vertraut zu machen und einen Ueberblick ueber den heutigen Stand zu geben. (orig.)

  15. Rezension von: Karin Schwiter: Lebensentwürfe. Junge Erwachsene im Spannungsfeld zwischen Individualität und Geschlechternormen. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Kahlert

    2011-10-01

    Full Text Available Karin Schwiter untersucht in der vorliegenden Studie, wie junge Erwachsene über ihre Zukunftspläne sprechen und welche Vorstellungen bezüglich ihrer Zukunft sie dabei entwerfen. Die Untersuchung zeichnet sich gegenüber älteren Forschungen zu diesem Thema unter anderem aus durch einen Geschlechtervergleich, die raumzeitliche Fokussierung auf die Deutschschweiz sowie ein diskursanalytisches Vorgehen in Anlehnung an Foucault. Das Ergebnis ist ein anregendes Buch, in dem die Autorin auf der Basis der Erzählungen von 24 jungen Frauen und Männern gesellschaftstheoretische Deutungen und Ausblicke entwickelt. Diese belegen, wie sich neoliberale Ideen von Individualität und fortbestehende Geschlechternormen miteinander so verschränken, dass Thematisierungen geschlechtlicher Ungleichheit kaum mehr möglich scheinen.

  16. Zweifache Marginalisierung. Über das Verhältnis von Geschlecht, Politik und Geschichtswissenschaft im 20. Jahrhundert Double Marginalization. On the Relationship between Gender, Politics, and History in the 20th Century

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andreas Schneider

    2008-03-01

    Full Text Available In ihrer Dissertation untersucht Heike Anke Berger die bislang in der Historiographiegeschichte deutlich vernachlässigte Kategorie Geschlecht. Sie nähert sich der Frage nach deren Rolle im Zusammenspiel mit Politik und Wissenschaft durch einen biographischen Zugriff. Anhand von Fallbeispielen zeigt die Autorin auf, in welchem Maße historische Praxis von geschlechtersegregierenden und -hierarchisierenden Formen der Arbeitsteilung sowie spezifisch männlich besetzten Vorstellungen des „Historikers“ beeinflusst war.In her dissertation, Anke Berger examines the category of gender in historiography, which until now has been noticeably neglected. She accesses the question of its role in the interplay between politics and science through a biographical approach. The author uses case studies to point to the extent to which historical practice was influenced by gender-segregated and hierarchical forms of the division of labor as well as a specifically male-oriented understanding of “historians”.

  17. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  18. Der Nahostkonflikt und die Medien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carola Richter

    2014-06-01

    Full Text Available Diese Einführung in eine Themenausgabe zu den vielfältigen Rollen der Medien im Nahostkonflikt skizziert die Probleme, die sich für Medien und Journalisten als Akteure im Konflikt, Adressaten der Konfliktparteien und Anlass für Konflikt durch ihre Berichterstattung ergeben. Das Konfliktgebiet Israel und Palästina ist sowohl für Forschung über Auslandsbericht-erstattung, über transnationale Agenda Building- und Public Diplomacy-Prozesse als auch über mediensystemische Entwicklungen in Besatzer- und Besatzungsgebieten interessant. Der Artikel gibt einen Überblick über das Feld und führt dabei in die in der Themenausgabe präsentierten empirischen Studien zum Nahostkonflikt und den Medien ein.

  19. The complete natural-gas and heat package; Erdgas-Waerme-Komplett-Paket

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemenschneider, T. [Geschaeftsbereich Ortsgas, Maingas AG, Frankfurt am Main (Germany)

    1996-07-01

    If natural gas is to continue to be successful in the market, it is becoming more and more important to ensure that delivery matches the needs of customers who are newly connected or install new systems. Apart from financial incentives, the customer must see an additional benefit for himself. Valuable clues to this are provided by market research. The evaluation of available market research data and structured delivery processes prior to and during operations enhances the success of sales promotion activities. Additional ``building blocks`` and efforts keep sales promotion activities going. (orig.) [Deutsch] Fuer zukuenftige Absatzerfolge des Erdgases wird es immer notwendiger, ein auf die Beduerfnisse der Umsteller/Erneuerer zugeschnittenes Angebot zu haben. Neben finanziellen Anreizen muss der Kunde fuer sich einen Zusatznutzen erkennen koennen. Wertvolle Hinweise hierfuer liefert die Marktforschung. Eine erfolgreiche Verkaufsarbeit wird durch Auswertung vorliegender Marktdaten und strukturierter Vertriebsablaeufe vorbereitet und unterstuetzt. Zusaetzliche Bausteine und Aktivitaeten halten eine Verkaufsfoerderaktion in Schwung. (orig.)

  20. Faszinierende Physik ein bebilderter Streifzug vom Universum bis in die Welt der Elementarteilchen

    CERN Document Server

    Bahr, Benjamin; Riebe, Kristin

    2013-01-01

    Von den Rätseln der Quantenwelt bis zum Polarlicht - von Schwarzen Löchern bis zum GPS-System -von Teilchenbeschleunigern, dem Higgs und der Supersymmetrie bis zum Foucaultschen Pendel – dieses Buch bietet einen packenden Streifzug durch die spannendsten und aktuellsten Themen der modernen Physik! Auf jeweils einer Doppelseite wird dem Leser dabei mit vielen Bildern ein kompakter und klar verständlicher Einstieg in jeweils ein Thema und den Stand der Forschung geboten – und so insgesamt etwa 140 verschiedene Themen beleuchtet und jedes treffend erläutert. Dabei liegt die besondere Stärke des Buches in der klaren Sprache und den Erklärungen, die nahezu ganz ohne Formeln auskommen – begleitet von atemberaubenden und weltweit eingeholten Bildern renommierter Forscher und Institute, die uns die Schönheit unserer Welt vor Augen führen.

  1. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  2. Review: Gerald Beck (2013. Sichtbare Soziologie. Visualisierung und soziologische Wissenschaftskommunikation in der Zweiten Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Axel Philipps

    2014-01-01

    Full Text Available Visualisierungen von Wissen hatten und haben im Kern des Faches Soziologie einen schweren Stand. Gerald BECK nimmt sich daher in seinem Buch "Sichtbare Soziologie" der Thematik an, um die Stellung von Visualisierungen in der Soziologie zu verstehen, damit verbundene Problemfelder zu identifizieren und für visuelle Umsetzungen zu sensibilisieren. Er setzt dazu beim Übergang zur Zweiten Moderne an und betrachtet anhand von neun Fallbeispielen gelungene und weniger gelungene Visualisierungen. Durch die verkürzte Aufarbeitung des Verhältnisses der Soziologie zum Bild bleiben jedoch wichtige Einsichten unberücksichtigt, sodass BECKs Empfehlungen, die Zahl der Visualisierungen und die visuelle Kompetenz zu erhöhen, kaum geeignet sind, die Skepsis in der Soziologie gegenüber Visualisierungen zu überwinden. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1401228

  3. Energy report 2016; Energiebericht 2016

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-07-01

    The energy report 2016 of the Ministry of the Environment, Climate and Energy Industry Baden-Wuerttemberg and the Statistical Office provides a solid, reliable data foundation on the topics of energy consumption, electricity and heat generation and renewable energies. It provides a comprehensive overview of the years 2013 and 2014 in Baden-Württemberg and also makes it possible to make an informed assessment of energy sector developments through long-term data series. [German] Der Energiebericht 2016 des Ministeriums fuer Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und des Statistischen Landesamtes bietet ein solides, verlaessliches Datenfundament rund um die Themen Energieverbrauch, Strom- und Waermeerzeugung und erneuerbare Energien. Er gewaehrt einen umfassenden Ueberblick ueber die Jahre 2013 und 2014 in Baden-Wuerttemberg und ermoeglicht darueber hinaus durch langfristig verfuegbare Datenreihen eine fundierte Bewertung der energiewirtschaftlichen Entwicklungen.

  4. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H; Papamichalis, A; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1997-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  5. Rezension zu: Uta Fenske: Mannsbilder. Eine geschlechterhistorische Betrachtung von Hollywoodfilmen 1946–1960. Bielefeld: transcript Verlag 2008.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Asokan Nirmalarajah

    2009-10-01

    Full Text Available Uta Fenske beschäftigt sich in ihrer Dissertation mit den Männlichkeitsentwürfen des klassischen Hollywoodfilms der 1950er Jahre. Die Historikerin blickt damit zurück in eine Ära US-amerikanischer Geschichte, in der soziokulturelle Umbrüche zu einer Erschütterung tradierter Männlichkeitsbilder, zu einem Krisendiskurs über den modernen Mann führten. Fenskes kulturwissenschaftliche Studie kann sich dabei aus zweierlei Sicht profilieren. Zum einen erweitert sie mit der unorthodoxen Wahl ihres Untersuchungsgegenstandes das geschichtswissenschaftliche Quellenkorpus. Zum anderen kann sie durch ihren Rekurs auf eine Vielzahl von Genres zeigen, dass die Hollywoodfilme der 1950er eine größere Fülle an Antworten auf die Krise anbieten als gemeinhin angenommen.

  6. Thermodynamik grundlagen und technische anwendungen

    CERN Document Server

    Baehr, Hans Dieter

    2009-01-01

    Für die aktualisierte 14. Auflage des bewährten Lehrbuchs der Technischen Thermodynamik wurde das Kapitel über Wärmekraftanlagen gründlich bearbeitet und durch einen Abschnitt zur Energiewandlung ergänzt: Die Energiebedarfsstruktur von Deutschland wird erläutert, und die möglichen Energiewandlungspfade werden diskutiert. Schwerpunkt des Buches ist die ausführliche und auch dem Anfänger verständliche Darstellung der Grundlagen der Thermodynamik mit der sorgfältigen Einführung der thermodynamischen Begriffe und den fundamentalen Bilanzgleichungen für Energie, Entropie und Exergie. Die thermodynamischen Eigenschaften reiner Fluide und fluider Gemische werden eingehend erläutert. Darauf aufbauend wird die Thermodynamik der Gemische und der chemischen Reaktionen entwickelt. Auch die thermodynamischen Aspekte wichtiger energie- und verfahrenstechnischer Anwendungen werden praxisnah behandelt: - Strömungs- und Arbeitsprozesse, - thermische Stofftrennverfahren, - Verbrennungsprozesse und Verbrennungsk...

  7. Modern control systems in the combined-cycle power plant `Salinenstrasse` of Stadtwerke Schwaebisch Hall GmbH; Einsatz moderner Kraftwerksleittechnik im GuD-Kraftwerk Salinenstrasse der Stadtwerke Schwaebisch Hall GmbH

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breuning, P [Stadtwerke Schwaebisch Hall GmbH (Germany); Menschel, M [Stadtwerke Schwaebisch Hall GmbH (Germany); Friedrich, G [IDS Gesellschaft fuer Informations-, Datenuebertragungs- und Steuerungssysteme mbH, Karlsruhe (Germany); Radtke, W [IDS Gesellschaft fuer Informations-, Datenuebertragungs- und Steuerungssysteme mbH, Karlsruhe (Germany)

    1994-11-14

    Run-of-river power plants, CHP systems and heating power stations produce much of the heat and power consumed in the supply area of the Stadtwerke Schwaebisch Hall. The most recent component is a modern combined-cycle power station based on a reconstructed steam power plant commissioned in 1935. Modern control systems supplied by IDS Karlsruhe ensure optimal grid and power plant operation. (orig.) [Deutsch] Laufwasser-Kraftwerke, BHKW und Heizkraftwerke decken einen grossen Teil des Bedarfs an Waerme und Energie im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Schwaebisch Hall. Vor kurzem ist hier als weitere Komponente ein modernes GuD-Kraftwerk in Betrieb genommen worden. Um ein bestehendes, bereits 1935 erbautes Dampfkraftwerk wirtschaftlicher nutzen zu koennen, haben die Stadtwerke Schwaebisch Hall den Umbau zum GuD-Kraftwerk vorgenommen. Durch den Einsatz der von IDS Karlsruhe gelieferten Kraftwerksleittechnik, verbunden mit einem modernen Netzleitsystem wird eine optimale Netz- und Kraftwerksfuehrung ermoeglicht. (orig.)

  8. Superconducting magnetic energy storage unit; Supraleitender magnetischer Energiespeicher

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleimaier, M [RWE Energie AG, Essen (Germany); Prescher, K [Siemens AG, Muehlheim an der Ruhr (Germany); Radtke, U [PreussenElektra AG, Hannover (Germany); Voelzke, R [Siemens AG, Erlangen (Germany)

    1995-07-01

    Superconducting magnetic power storage units are a low-cost alternative to turbine throttling as a means of ensuring active power seconds-range reserve. Advantages are fuel savings, emission reduction and a better utilisation of the available power plant park. With the aid of network simulations, the authors investigate the application conditions of superconducting magnetic power storage units in combination with preheater shut-off for the example of a 10 GW subgrid of the European interconnected grid. (orig.) [Deutsch] Supraleitende magnetische Energiespeicher (SMES) koennten einem Lastverteiler neue Moeglichkeiten bieten, Sekundenreserveleistung kostenguenstig vorzuhalten. Anstelle der heute vorherrschenden Androsselung der Turbinenventile sind bei Ersatz durch einen SMES Brennstoffeinsparungen, Emissionsminderungen und eine hoehere Ausnutzung des bestehenden Kraftwerksparks zu erwarten. Untersucht werden mit Hilfe von Netzsimulationsrechnungen am Beispiel eines 10-GW-Teilnetzes im westeuropaeischen Verbundnetz die Einsatzbedingungen dieser SMES in Kombination mit der Vorwaermeabschaltung. (orig.)

  9. ''Improving the EEG''. PHOTON discussion with experts of German political parties on the future of reimbursement for alternative energy; ''Das EEG weiter entwickeln''. PHOTON-Streitgesprach mit Energie-Experten der Bundestagsfraktionen ueber die kuenftige Solarstromfoerderung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2002-08-01

    In a PHOTON discussion with Rainer Brinkmann (SPD), Franz Obermeier (CSU), Hans-Josef Fell (Buendnis 90/Die Gruenen), Walter Hirche (FDP) and Eva Bullinger-Schrter (PDS), it became clear that the FDP is not the only political party in Germany to oppose the EEG (Renewable Energy Act). The CSU is thinking about replacing reimbursement for alternative energy sources by a tendering procedure. [German] Weil Wahlprogramme sich meist in Allgemeinplaetzen verlieren, baten wir Energie-Experten aus den fuenf Bundestagsfraktionen in einem Streitgespraech um Klartext: Wie sehen die Plaene zur Solarstromfoerderung aus? Bei der lebhaften Diskussion zwischen Rainer Brinkmann (SPD), Franz Obermeier (CSU), Hans-Josef Fell (Buendnis 90/Die Gruenen), Walter Hirche (FDP) und Eva Bulling-Schroeter (PDS) wurde deutlich: Nicht nur die FDP ist gegen das Erneuerbaree-Energien-Gesetz (EEG). Auch in der Union gibt es Ueberlegungen, die Einspeiseverguetung fuer Solarstrom durch einen Ausschreibungswettbewerb abzuloesen. (orig.)

  10. Rezension von: Catherine M. Orr, Ann Braithwaite, Diane Lichtenstein (Eds.: Rethinking Women’s and Gender Studies. London: Routledge 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jennifer Bühner

    2014-03-01

    Full Text Available Der Sammelband von Catherine M. Orr, Ann Braithwaite und Diane Lichtenstein bietet eine aktuelle Auseinandersetzung mit den zentralen Konzepten der Selbst-/Zuschreibung in den Women’s and Gender Studies (WGS im Kontext der gegenwärtigen Umstrukturierung der Universitäten – wie z. B. Methoden, Pädagogik, Community, Disziplin und Institutionalisierung. Dabei wird zum einen ein genealogischer Zugang gewählt, um die Funktionsweise dieser Konzepte aufzuzeigen, und zum anderen werden durch Selbstreflexion der Autor_innen auf ihre eigene Lehre und Position innerhalb der WGS Änderungsvorschläge eingebracht, um potentiell neue Richtungen für die Frauen- und Geschlechterforschung aufzuzeigen.

  11. Amended EC Directive on the limitation of emissions of certain pollutants into the air from large combustion plants. Implications for German power plants; Neue EG-Richtlinie fuer Grossfeuerungsanlagen. Folgerungen fuer deutsche Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hildebrand, M. [Verband der Elektrizitaetswirtschaft - VDEW - e.V., Frankfurt (Germany). Bereich Recht und Umwelt

    2002-03-11

    The article highlights the major improvements in terms of reducing emissions from large combustion plants, comparing the new limiting values and specifications with those of the former Directive. As Germany is obliged to transform the new EC Directive into national law within twelve months from its entry into force, an amendment of the respective German regulation can be expected soon. (orig./CB) [German] Mit der im Herbst 2001 durch das Europaeische Parlament und den Umweltministerrat verabschiedeten Novelle der Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie hat die Europaeische Union einen markanten, laengst ueberfaelligen Schritt zur EU-weiten Angleichung der emissionsseitigen Anforderungen an grosse Feuerungsanlagen unternommen. Mit dem Inkrafttreten der novellierten Grossfeuerungsanlagen-Richtlinie wurde aber auch der formale Anstoss fuer eine Aktualisierung der deutschen Grossfeuerungsanlagen-Verordnung (13.BImSchV) gegeben. (orig./CB)

  12. Vereinbarkeit zwischen Erwerbsarbeit und Familienleben: Eine Frage der Gerechtigkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hohl Sabine

    2015-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag argumentiere ich, dass die Ermöglichung von Vereinbarkeit zwischen Erwerbsarbeit und Familienleben ein Erfordernis der Gerechtigkeit bildet. Eltern besitzen einen Anspruch auf Vereinbarkeit, der auf zwei Interessen gründet: Dem Interesse am Zugang zur Erwerbstätigkeit und dem Interesse an der Pflege der Eltern-Kind-Beziehung, durch die besondere Güter realisiert werden. Eine staatliche Politik der Vereinbarkeit lässt sich auch gegenüber denjenigen Gruppen rechtfertigen, die kein besonderes Interesse daran haben – gegenüber Erwachsenen, die keine Kinder haben, und gegenüber Eltern, die ein ‚Ernährermodell‘ mit einer klaren Aufgabenteilung zwischen den Partnern bevorzugen. Eine entsprechende Politik muss allerdings die Dimension des Geschlechts beachten, um nicht zu einer Verschärfung der geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung zu führen.

  13. Tests on the stability of the displacement current in a cubic space; Untersuchungen zur Stabilitaet der Verdraengungsstroemung in einem Kubusraum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gores, I.; Fitzner, K. [Technische Univ. Berlin (Germany). Hermann-Rietschel-Institut fuer Heizungs- und Klimatechnik

    2000-07-01

    Air current flow rates inside rooms have considerable effect on thermal comfort. Apart from the forced air currents of air conditioning systems, there are upward and downward currents near heat sources and heat sinks. If both types of air currents are superposed, the maximum air flow rate may increase, resulting in reduced thermal comfort. Greater internal loads in modern office buildings (e.g. call centres) lead one to expect increasing problems as air current flow rates get faster with increasing loads. [German] Die Luftgeschwindigkeiten in Innenraeumen haben einen wichtigen Einfluss auf die thermische Behaglichkeit. Neben den erzwungenen Luftstroemungen durch RLT-Anlagen beeinflussen insbesondere auch Auf- und Abtriebsstroemungen an Waermequellen bzw. -senken die Aufenthaltszone. Bei der Ueberlagerung der beiden Stroemungen kann es zu einer Verstaerkung der maximalen Luftgeschwindigkeit kommen, die zu Unbehaglichkeit fuehrt. Die Zunahme der inneren Lasten in heutigen Buerogebaeuden (z.B. Callcenter) laesst eine Verschaerfung des Problems erwarten, da die Luftgeschwindigkeiten mit steigender Last zunehmen. (orig.)

  14. Comparative evaluation of power generation systems with integrated gasification of biomass; Vergleich von Systemen zur Stromerzeugung mit integrierter Biomassevergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesch, C [Forschungszentrum Karlsruhe (Germany); Kaltschmitt, M [Stuttgart Univ. (Germany)

    1998-09-01

    Gasification of biomass followed by power generation from the lean product gas can make a significant contribution to power generation without affecting the climate or environment. It is made even more interesting by the high efficiencies and promising pollution ratings that can be achieved. To make full use of this technology, some technical problems still require solving, and some non-technical obstacles need to be removed. (orig./SR) [Deutsch] Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Biomassevergasung mit anschliessender Verstromung des Schwachgases einen nennenswerten Beitrag zu einer umwelt- und klimavertraeglicheren Energiebereitstellung in Europa leisten kann. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der erreichbaren hohen Stromwirkungsgrade und der vielversprechenden Umweltkenngroessen, durch die diese Technik gekennzeichnet ist. Um die Vorteile der Biomassevergasung realisieren zu koennen, muessen jedoch noch verschiedene technische Probleme geloest und nicht technische Hindernisse aus dem Weg geraeumt werden. (orig./SR)

  15. Computerized monitoring and online information system for energy and facility management service providers. Outsourcing of management and maintenance services; Informationssystem mit Online-Service fuer Dienstleistungsanbieter. Service und Wartung kostenguenstig gestalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niclas, C. [Segno Industrie Automation GmbH, Bremen (Germany)

    2002-07-01

    The article addresses the emerging new business opportunities of service companies as contractors in the energy sector. Outsourcing and contracting models and in particular the computer architecture and the software and programming of available online systems are discussed. (orig./CB) [German] Regionale und kommunale Versorgungsunternehmen, Krankenhaeuser, Druckereien sowie produzierende Unternehmen koennen sich voll und ganz auf ihr Kerngeschaeft konzentrieren und einen Service- und Wartungsdienst kostenguenstig outsourcen. Serviceorientierte Dienstleister werden im gleichen Zuge durch Einsatz eines Service-Informationssystems in die Lage versetzt, Versorgungs- und Betreuungskonzepte optimal anzubieten. Langfristige Kundenbindungen sowie eine Verbesserung der Kundennaehe sind die Erfolge. Optimierung von Kunden-Anlagen und Einbindung in zukuenftige Investitionsmassnahmen seien an dieser Stelle nur als moegliche Zusatzgeschaefte zu erwaehnen. (orig.)

  16. Passive houses: houses without heatings. Experience with the first demonstration building at Darmstadt, and prospects for low-cost passive houses; Passivhaeuser: Gebaeude ohne Heizung. Erfahrungen mit dem ersten Demonstrationsgebaeude in Darmstadt und Perspektiven fuer kostenguenstige Passivhaeuser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feist, W. [Inst. Wohnen und Umwelt, Darmstadt (Germany)

    1998-12-31

    `Passive` houses, i.e. houses without active heating, are extremely energy-optimized houses: thanks to their efficient thermal protection, their heat demand falls below the threshold requiring a separate space heat distribution system (15 kWh/(m{sup 2}a)). Passive houses will account for an increasing proportion of new buildings already during the next years. Houses with zero thermal energy demand involve notably higher construction effort but do not contribute essentially more to the mitigation of environmental pollution. (orig.) [Deutsch] Das Passivhaus ist ein extremes Niedrigenergiehaus, bei welchem durch guten Waermeschutz gerade die Schwelle unterschritten wird, bei der kein separates Heizwaermeverteilsystem mehr benoetigt wird (15 kWh/(m{sup 2}a)). Passivhaeuser werden schon in den naechsten Jahren einen zunehmenden Anteil an den Neubauten haben. Nullheizenergiehaeuser fuehren gegenueber dem Passivhaus zu spuerbar hoeherem baulichen Aufwand, ohne die Umwelt bedeutend mehr zu entlasten. (orig.)

  17. Development and testing of high temperature-vector-SQUID conductor-magnetometers for the electro-magnetic exploration of our deposits. Final report; SQUID-Anwendungen - Entwicklung und Erprobung von Hochtemperatur-Vektor-Supraleiter SQUID-Magnetometern fuer die elektromagnetische Exploration von Lagerstaetten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matzander, U.; Friedrichs, B.

    2000-03-01

    Aim of the was the development of a prototype of a 3 axis HTc SQUID magnetometer for the geophysical exploration. The prototype was tested during the project in Germany and in China. Metronix task was the supervision of the development with the direction that the sensor can be used for field measurements and that the manufacturing costs will be acceptable. For magnetotelluric measurements (MT/CSAMT) further development is required to enhance the drift and noise properties of the sensor. The advantages in the geophysical TEM exploration are: greater sounding depth and good conductors (ore bodies) can be penetrated completely; the thickness of the resource can be estimated this way. At the same time the measuring time can be reduced tremendously because of the better signal to noise ratio. The productivity of the measuring campaign increases. If due to further developments coils systems can be replaced in total by the SQUID, SQUID systems will dominate the TEM market. (orig.) [German] Ziel des Projektes war es, einen Prototyp eines 3-achsigen HTc SQUIDS zur Verfuegung zu haben, welcher die Anforderungen fuer geophysikalische Messungen erfuellt. Dieser Prototyp wurde im Laufe des Projektes in Deutschland und China getestet. Die Rolle der Firma Metronix in diesem Projekt war die Einflussnahme auf die Entwicklung in der Form, dass zum einen die aus der Feldmesstechnik resultierenden Anforderungen beruecksichtigt werden, zum anderen auf eine spaetere kostenguenstige Herstellung geachtet wird. Bei magnetotellurischen Messungen (MT/CSAMT) besteht weiterer Bedarf an Verbesserungen hinsichtlich der Drift- und Rauscheigenschaften des Sensors. Fuer die geophysikalische Exploration in der TEM ergeben sich folgende Vorteile: die Erkundungstiefe ist groesser und gute Leiter (Erzkoerper) koennen vollstaendig durchteuft werden; damit kann die Maechtigkeit des Vorkommens bestimmt werden. Gleichzeitig kann auf Grund des besseren Signal / Rauschverhaeltnisses die Messzeit deutlich

  18. The battered child syndrome; Die nicht unfallbedingte Verletzung (battered child)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sorantin, E.; Lindbichler, F. [Universitaetsklinik fuer Radiologie, Graz (Austria). Abt. fuer Kinderradiologie

    2002-03-01

    The recognition of a battered child represents a challenge for all groups of adults dealing with children. Radiology plays a special role in this setting. By detection typical injuries, imaging is able to confirm the suspicion of a battered child. Recognition of those injuries on films, taken for other reasons, gives the caretaker an important hint, thus maybe preventing a fatal outcome for the child. One of the most important injury types is represented by the so called ''shakin baby syndrome''. The infant is held by the thorax and shaken. Thus causing a repetitive acceleration-deceleration trauma, which leads to the typical paravertebral rib fractures, intracranial bleeding and eye injuries. After shaking the child is thrown away, with subsequent injuries. The aim of this article is the presentation of an overview regarding the radiology of the battered child. Typical examples will be shown. (orig.) [German] Die Aufdeckung einer Kindesmisshandlung stellt eine grosse Herausforderung fuer alle in der Kinderbetreuung taetigen Berufsgruppen dar. Der Radiologie kommt eine besondere Rolle zu, da sie einerseits durch die Erkennung typischer Verletzungsmuster einen Verdacht bestaetigen, als auch bei ''Zufallsbefunden'' die moeglicherweise fatalen Folgen fuer die betroffenen Kinder verhindern kann. Der typische Verletzungsmechanismus im Rahmen einer Kindesmisshandlung stellt das sog. ''shakin baby syndrome'' dar. Dabei wird der Thorax mit beiden Haenden umfasst und das Kind geschuettelt. Durch dieses repetitive Akzelerations-Dezelerationstrauma entstehen typische Verletzungen mit paravertebralen Rippenfrakturen, ZNS- sowie Retinablutungen. Anschliessend wird das Kind weggeworfen mit entsprechend weiteren Verletzungen. Ziel dieses Artikels ist es, einen Ueberblick ueber die Radiologie der wichtigsten Verletzungen und deren Abklaerung im Rahmen einer Kindesmisshandlung zu geben sowie die Demonstration der Befunde

  19. Processing and characterisation of novel metal-reinforced Al{sub 2}O{sub 3}-composites; Herstellung und Charakterisierung neuartiger metallverstaerkter Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guenther, R. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    Using a new processing route, Al{sub 2}O{sub 3}-based ceramic composites have been prepared, that consist of 3-d networks of the ceramic and different metallic phases. The damage tolerance of these composites could be significantly improved over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}: fracture strength and fracture toughness were increased by a factor of 4 up to 1393 MPa and 11.8 MPa {radical}(m), respectively. Similarly, resistance against abrasive wear was successfully improved by a factor of two over monolithic Al{sub 2}O{sub 3}. In combination with the good electrical and thermal conductivity, these superior mechanical properties are of great interest for automotive and biomedical industries. (orig.) [German] Mit einem neu entwickelten Verfahren werden keramische Al{sub 2}O{sub 3}-Verbundwerkstoffe hergestellt, die sich durch eine dreidimensionale Vernetzung der (inter)metallischen und der keramischen Phase auszeichnen. Die Schadenstoleranz derartiger Verbundwerkstoffe konnte im Vergleich zu monolithischer Al{sub 2}O{sub 3}-Keramik deutlich gesteigert werden: Die Bruchfestigkeit und die Bruchzaehigkeit wurden jeweils um einen Faktor 4 auf 1393 MPa bzw. 11,8 MPa {radical}(m) erhoeht, die Abriebfestigkeit um einen Faktor 2 verbessert. In Kombination mit der elektrischen und thermischen Leitfaehigkeit sind diese aussergewoehnlichen mechanischen Eigenschaften in Automobilbau und in der Medizintechnik von grossem Interesse. (orig.)

  20. Quality assurance when surface welding nickel-based alloys; Qualitaetssicherung bei der Auftragsschweissung von Nickelbasislackierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metschke, J. [Muellkraftwerk Schwandorf Betriebsgesellschaft mbH (Germany)

    2003-07-01

    The cladding of evaporator heat exchanger surfaces in refuse incineration boilers with alloy 625 can effectively protect against the corrosive wear of the basic tube if the described rules concerning the pre-treatment, processing, quality control and after-care are observed. This statement is supported by the positive experience with this alloy at the Schwandorf refuse-fired power plant over a period of eight years now. Since the maximum service temperature is limited to 420 C, alloy 625 is only suitable for protecting superheater pipes subject to certain conditions. Long-term experience with alternative nickel-based alloys (alloy 622, alloy 686 and others) are not yet available. (orig.) [German] Die Schweissplattierung von Verdampferwaermetauscherflaechen in Muellverbrennungskesseln mit Alloy 625 kann einen wirksamen Schutz gegen den korrosiven Verschleiss des Grundrohres darstellen, wenn die vorstehenden Regeln ueber Vorbehandlung, Verarbeitung, Qualitaetskontrolle und laufende Nachsorgearbeiten beachtet werden. Diese Aussage wird durch die positiven Erfahrungen mit dieser Legierung im Muellkraftwerk Schwandorf ueber einen Zeitraum von nunmehr acht Jahren gestuetzt. (orig.)

  1. Heat recovery from compressed air in sludge activation plants; Waermerueckgewinnung aus der Druckluft von Belebungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strunkheide, J.; Eckhardt, R.; Witte, H. [IWB Gemeinnuetziges Inst. Wasser und Boden e.V., Sankt Augustin (Germany)

    2002-07-01

    The Herdorf sewage system is presented as an example of heat recovery from compressed air of the activation stage. Consumption of externally supplied fuel (heating oil) was minimised, and full-scale power generation from sewage gas provided additional income. The key element of the heat recovery system is the air cooler with a matched double-shell heat exchanger. Temperatures and water volumes on the heating water side can be varied in order to ensure optimum heat supply to the air cooler at any time. The heat is used in the internal heating system to heat up the raw sludge in the fermentation process. [German] Die Waermerueckgewinnung aus der Druckluft von Belebungsanlagen kann einen wesentlichen Beitrag zum Waermehaushalt von Klaeranlagen liefern, wie hier am Beispiel der Klaeranlage Herdorf erlaeutert wurde. Hierdurch konnte zum einen der Einsatz von Fremdbrennstoffen (Heizoel) auf ein Minimum reduziert und zum anderen konnten zusaetzliche Ertraege aus der vollstaendigen Verstromung des Faulgases erzielt werden. Kernstueck der Waermerueckgewinnungsanlage bildet der Luftkuehler und der darauf abgestimmte Doppelmantelrohr-Waermeuebertrager. Von wesentlicher Bedeutung ist hierbei, dass auf der Heizkreiswasserseite mit variablen Heizwassermengen und korrespondierenden Temperaturen gefahren werden kann, um zu jedem Zeitpunkt die optimale Waerme durch den Luftkuehler bedarfsorientiert abgreifen zu koennen. Die Waerme dient zur Einspeisung in das Betriebs-Heizungssystem und damit zur Rohschlamm-Aufheizung im Faulungsprozess. (orig.)

  2. Planning and realization of river diversions for the construction of reservoirs and river power stations; Planung und Ausfuehrung von Flussumleitungen im Talsperren- und Flusskraftwerksbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Patt, M

    1992-03-19

    River diversions are necessary measures in reservoir and river power station construction in order to be able to construct the planned buildings in dry building ground. These diversion measures are only temporary as only in the construction phase of the retaining works the flow is led through the site. As in the recent past large hydraulic engineering plants have reached new dimensions also river diversions have gained importance with regard to the flow to be controlled. With this work the author wants to contribute to an improvement in river diversion with regard to safety, economy and environmental compatibility. (orig.) [Deutsch] Flussumleitungen sind im Talsperren- und Flusskraftwerksbau notwendige Massnahmen, um die projektierten Bauwerke in trockenen Baugruben errichten zu koennen. Diese Umleitungsmassnahmen besitzen einen temporaeren Charakter, da mit ihrer Hilfe der Abfluss ausschliesslich in der Bauphase des Sperrprojekts durch die Baustelle gewaehrleistet wird. Da in juengster Vergangenheit die wasserbaulichen Grossanlagen in neue Dimensionen vorgestossen sind, haben auch die Flussumleitungen hinsichtlich der Abfluesse, die es zu beherrschen gilt, an Bedeutung gewonnen. Mit der vorliegenden Arbeit moechte ich einen Beitrag leisten zur Verbesserung von Flussumleitungen im Hinblick auf Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltvertraeglichkeit. (orig.)

  3. Rezension zu: Sheila Jeffreys: The Industrial Vagina. The Political Economy of the Global Sex Trade. London: Routledge 2008.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Hofmann

    2010-02-01

    Full Text Available Sheila Jeffreys analysiert die Prozesse, die zu einer Industrialisierung und Globalisierung von Prostitution im späten 20. und 21. Jahrhundert geführt haben. Hauptverantwortlich für die gegenwärtige Diskursverschiebung um Prostitution ist für Jeffreys zum einen die sexuelle Revolution der 1970er Jahre und zum anderen die massive Finanzierung von Unterstützer/-innen der Sexarbeiterinnen zur HIV-Prävention in den 1980ern. Jeffreys legt wie in früheren Arbeiten ihre radikal-feministische Position dar und fordert eine Abschaffung der Prostitution. In ihrer Abrechnung mit dem liberalen feministischen Diskurs, für den eine Unterstützung von Sexarbeiterinnen prioritär ist, ignoriert sie die Widersprüchlichkeiten und Komplexitäten der gelebten Realitäten. An vielen Stellen ihres Buches bekräftigt Jeffreys stereotypische Männlichkeitsvorstellungen, was durch einen Blick über den Tellerrand des ihr vertrauten wissenschaftlichen Bezugsrahmens hätte vermieden werden können.

  4. Tanne plant - first results of soil treatment according to the anaerobic/aerobic method; Werk Tanne - Erste Ergebnisse der Bodenbehandlung nach dem Anaerob-Aerob-Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, D.; Walter, U. [Umweltschutz Nord GmbH, Ganderkesee (Germany)

    1999-02-01

    Biological remediation of STV contaminated sites has been a major focus of the promotion activities of the Federal Research and Education Ministry (BMFB) for some years now. For this purpose the BMFB has drawn together diverse integrated research projects to bring a well-coordinated force of activities to bear on this problem in a manner unprecedented in Germany. Its declared aim in doing so is, firstly, to compile a guide on biological remediation and, secondly, to funnel the output of all ongoing German research in this field into the second phase of its research activities at the ''Tanne'' plant in Clausthal-Zellerfeld, which is dedicated to practice-oriented testing of methods for the biological remediation of STV contaminated sites. [German] Die biologische Sanierung von Standorten, welche mit STV kontaminiert sind, ist seit einigen Jahren eines der markanten Ziele der BMBF-Forschungsfoerderungen. Durch die bislang in der bundesweiten Forschung einmalige, Forschungsverbund uebergreifende, koordinierte Buendelung saemtlicher wissenschaftlicher Aktivitaeten ist es erklaertes Ziel, zum einen einen Leitfaden zur biologischen Sanierung herauszuarbeiten, zum anderen, die aktuellen, bundesweiten, wissenschaftlichen Erkenntnisse in die seit Mai 1998 am Standort 'Werk Tanne' in Clausthal-Zellerfeld laufende Phase 2 der BMBF-Forschungsaktivitaeten, naemlich die praxisorientierte Erprobung von Verfahren zur biologischen Sanierung von STV-belasteten Standorten, einzugreifen. (orig.)

  5. Development of active barriers for removing heavy metals from mine water: Freiberg colliery, Sachsen; Entwicklung aktiver Barrieren fuer die Entfernung von Schwermetallen aus Grubenwaessern am Beispiel der Freiberger Grube, Sachsen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zoumis, T.

    2003-07-01

    Mine water treatment is costly, difficult, and requires extensive surface installations. The author explains the development of geochemical ('active') barriers of low-cost materials. The materials investigated were industrial residues (red sludge, fly ash, tinder residues, porous concrete residues), natural materials (bark, zeolite, bentonite, hydroxyl apatite), and commercial products (GEH, Ratio Pur MF-S). Investigations focused on density, specific surface, grain size, and acid neutralization capacity. In the final stage, experiments were made on heavy metal removal from a model water. [German] Einen grossen Anteil an der Schwermetallbelastung in Fluessen haben toxische Abwaesser aus Bergbaugebieten (Grubenwaesser). Die Moeglichkeit der Behandlung sind sehr aufwendig, kostenintensiv und nur 'ueber Tage' durchfuehrbar. Die vorliegende Arbeit erlaeutert die Behandlung von Grubenwaessern mit geochemischen ('aktiven') Barrieren. Es werden aktive Barrieren entwickelt, die in einen Schacht eingebracht werden koennen, um eine Schwermetallausbreitung zu unterbinden. In diesem Zusammenhang werden kostenguenstige Materialien untersucht, die Schadstoffe durch chemische und/oder physikalische Mechanismen aus Wasser entfernen koennen. Untersucht wurden industrielle Reststoffe (Rotschlamm, Flugasche, Zunderrueckstaende, Porenbetonabfall), natuerliche Materialien (Baumrinde, Zeolith, Bentonit, Hydroxylapatit) und kommerzielle Produkte (GEH, Ratio Pur MF-S). Die Materialien werden hinsichtlich der Dichte, der spezifischen Oberflaeche, der Korngroesse und der Saeureneutralisationskapazitaet charakterisiert. Anschliessend wurden Versuche zur Schwermetallentfernung aus einem Modellwasser durchgefuehrt. (orig.)

  6. Siebenjährige Follow-up-Studie zur Anwendung des spannungsfreien Vaginalbandes (TVT zur Behandlung der Stressharninkontinenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nilsson CG

    2005-01-01

    Full Text Available Studienzweck: Evaluierung der langfristigen Heilungs- und Spätkomplikationsraten bei Stressharninkontinenz der Frau bei Behandlung mit dem spannungsfreien Vaginalband (TVT, das anhand einer minimal-invasiven Operation eingesetzt wird. Methodik: In drei Studienzentren durchgeführte prospektive Beobachtungs- und Kohortenstudie mit ursprünglich 90 Frauen, deren primäre Stressharninkontinenz einen operativen Eingriff erforderlich machte. Zu den Bewertungsvariablen gehörten ein Vorlagentest (Pad-Test zur Messung des Uringewichts je 24 Stunden, ein Stresstest, eine visuelle Analogskala (VAS zur Beurteilung des Beschwerdegrads sowie ein Fragebogen zur Beurteilung der subjektiven Wahrnehmung des Kontinenzstatus durch die Frauen. Ergebnisse: Als Follow-up-Zeitraum wurde ein durchschnittlicher Zeitraum von 91 Monaten (78–100 Monate festgelegt. Sowohl die objektive als auch die subjektive Heilungsrate lag bei den an der Follow-up-Studie teilnehmenden 80 Frauen bei 81,3 %. Bei 7,8 % der Frauen wurde ein asymptomatischer Prolaps der Organe des kleinen Beckens, bei 6,3 % De-novo-Drangsymptome und bei 7,5 % eine rezidivierende Harnwegsinfektion festgestellt. Weitere unerwünschte Nebenwirkungen des Verfahrens wurden nicht festgestellt. Schlussfolgerung: Die Wirkung der TVT-Operation zur Behandlung der Stressharninkontinenz der Frau bleibt über einen Zeitraum von 7 Jahren erhalten.

  7. Christoph Kucklick: Das unmoralische Geschlecht. Zur Genese der negativen Andrologie. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2008.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Esther Suzanne Pabst

    2009-11-01

    Full Text Available Christoph Kucklick rekonstruiert auf der Grundlage von zeitgenössischen Schriften Männlichkeitsentwürfe um 1800. In einer systemtheoretischen Ausrichtung deutet er die zu dieser Zeit entstehenden Geschlechtersemantiken als Ergebnis der funktionalen Differenzierung der modernen Gesellschaft. Damit wirft er einen neuen Blick auf die Geschlechterdebatten der Aufklärung, der bislang wenig untersuchte Entstehungs- und Begründungszusammenhänge moderner Männlichkeitskonstruktionen sichtbar macht. Kucklicks Behauptung, erstmals aufgedeckt zu haben, dass der aufklärerische Geschlechterdiskurs durch einen historisch neuen Zweifel an Männlichkeit bedingt sei, ist jedoch ebenso wenig haltbar wie seine provokative Forderung, dass die systemtheoretische Perspektive den machttheoretischen Ansatz ablösen solle.Christoph Kucklick reconstructs constructions of masculinity around 1800 on the basis of contemporary writings. Utilizing an approach informed by systems theory, he suggests that gender semantics developing at this time are the result of functional differentiation in modern society. He thus sheds new light on the gender debates of the enlightenment and makes visible those, till now unexamined, developmental and motivational correlations to modern masculinity constructions. Kucklick’s assertion to have been the first to uncover the fact that gender discourse in the enlightenment is contingent on new historical doubt toward masculinity, however, is as untenable as his provocative call for the replacement of the power-theoretical approach with the system-theoretical perspective.

  8. A multilayered thick cylindrical shell under internal pressure and thermal loads applicable to solid propellant rocket motors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renganathan, K.; Nageswara Rao, B.; Jana, M.K. [Vikram Sarabhai Space Centre, Trivandrum (India). Structural Engineering Group

    2000-09-01

    A solid propellant rocket motor can be considered to be made of various circumferential layers of different properties. A simple procedure is described here to obtain an analytical solution for the general case of multilayered thick cyclindrical shell for internal pressure and thermal loads. This analytical procedure is useful in the preliminary design analysis of solid propellant rocket motors. Since solid propellant material is of viscoelastic behaviour an approximate viscoelastic solution methodology for the multilayered shell is described for estimation of time dependent solutions of propellant grain in a rocket motor. The analytical solution for a two layer reinforced thick cylindrical shell available in the literature is shown to be a special case of the present analytical solution. The results from the present analytical solution for multilayers is found to be in good agreement with FEA results. (orig.) [German] Der grundlegende Aufbau von Feststoffraketenmotoren kann auf einen Zylinder aus mehreren Schichten mit unterschiedlichen Eigenschaften zurueckgefuehrt werden. Eine einfache Berechnungsprozedur fuer die analytische Loesung des allgemeinen Falles eines mehrschichtigen Zylinders unter innerem Druck und thermischer Belastung wird hier vorgestellt. Diese analytische Methodik ist fuer den Auslegungsprozess von Feststoffraketenmotoren von grundlegender Bedeutung. Das viskoelastische Fliessverhalten des festen Brennstoffes, das den zeitlichen Ablauf des Verbrennungsprozesses wesentlich bestimmt, wird durch ein Naeherungsverfahren gut erfasst. Ein in der Literatur enthaltenes spezielles Ergebnis fuer einen zweischaligen verstaerkten Zylinder ergibt sich als Sonderfall der hier vorgestellten Methodik. Die analytisch erhaltenen Loesungen fuer mehrschichtige Aufbauten sind in guter Uebereinstimmung mit mittels der FEM ermittelten Ergebnisse. (orig.)

  9. German Environmental Information Network - GEIN; Grundlagen der Umweltpolitik, Umweltstrategien. Umweltinformationsnetz Deutschland - GEIN

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bandholtz, T.

    2001-05-01

    The German Environmental Information Network (GEIN) consolidates a wide range of information currently distributed across many different Web sites run by public institutions in Germany, such as environmental authorities, agencies and ministries at the federal and Land (state) levels. The 'Portal to German Environmental Information' offers an easy-to-use access for any internet user by one single address, supporting the choice of search conditions through thesaurus-terms, geographic names, and an interactive environmental calendar. Behind that a unique XML namespace giving a solid semantic ground to bhe communication between the information providers and their 'broker'. GEIN supports automatic, thesaurus-based indexing, and a fast broadcasting mechanism (XML via HTTP) for queries that cannot be processed using the index only. Since GEIN has been inaugurated on June 9th, 2000, it has found a broad acceptance in the general public as well as with the professionals. (orig.) [German] Das Umweltinformationsnetz Deutschland (GEIN) vereint ein weites Spektrum an Umweltinformation von oeffentlichen Einrichtungen und Behoerden im Internet, die zuvor allein ueber zahlreiche individuelle Websites erreichbar war. Das 'Portal der Deutschen Umweltinformation' bietet jedem Internetbenutzer zu diesen Informationen einen umkomplizierten Zugang ueber eine einzige Adresse. Darueber hinaus erhaelt der Benutzer vielfaeltige Unterstuetzung bei der Wahl geeigneter Suchbedingungen durch Fach-Vokabular, geografische Namen und einen interaktiven Umweltkalender. Dahinter steht ein eigener XML-'Namensraum' (namespace), der die Kommunikation zwischen den einzelnen Informationsanbietern und ihrem gemeinsamen 'Broker' auf eine stabile semantische Grundlage stellt. GEIN verfuegt ueber ein thesaurus-basiertes Indizierungsverfahren, sowie ueber einen schnellen Verteilungs-mechanismus fuer Anfragen, die nicht aus dem Index beantwortet werden koennen

  10. PET with coincidence gamma cameras - clinical benefit from the radiooncologists' point of view; PET mit Koinzidenz-Gammakameras - klinischer Nutzen aus der Sicht des Radioonkologen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, E; Feyerabend, T; Stallmann, C; Lauer, I; Baehre, M [Universitaetsklinikum Luebeck (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    2001-11-01

    Positron emission tomography with FDG (FDG-PET) is a new technique, which displays the cellular metabolic activity. Since tumors exhibit an increased metabolic activity when compared to normal tissue, this imaging modality has a particularly high importance. FDG-PET is not only useful for localizing and staging of malignant tumors, but also to evaluate therapy response. In this context, PET is superior to morphologically orientated modalities, because therapeutically induced changes in glucose metabolism precede morphologic alterations. Numerous studies indicate, that PET will play an important role in radiooncology concerning therapy planning and monitoring the effects of therapy during and after treatment. Further clinical studies are necessary to evaluate the information provided by FDG-PET more precisely. Coincidence gamma cameras with adequate imaging characteristics will gain enhanced importance to meet these increasing demands. (orig.) [German] Die Positronenemissionstomographie mit FDG (FDG-PET) ist ein neues Verfahren, das die Stoffwechselaktivitaet von Zellen bildlich wiedergibt. Da Tumorgewebe im Vergleich zu normalem Gewebe einen erhoehten Stoffwechsel aufweist, hat dieses Untersuchungsverfahren in der Onkologie einen besonders hohen Stellenwert. Neben der Lokalisations- und Ausbreitungsdiagnostik eignet sich die FDG-PET zur Erfolgsbeurteilung. Die PET ist hierin den anderen morphologischen Verfahren ueberlegen, da die Veraenderungen des Glukosemetabolismus durch therapeutische Massnahmen morphologischen Veraenderungen vorausgehen. Zahlreiche Untersuchungen lassen erkennen, dass die PET fuer die Radioonkologie einen wichtigen Stellenwert einnehmen wird. Dies betrifft die Bestrahlungsplanung und das Therapiemonitoring waehrend und nach einer Behandlung. Weitere klinische Studien sind notwendig, um die Aussagekraft der FDG-PET besser zu evaluieren. Den Koinzidenz-Gammakameras mit adaequaten Bildgebungseigenschaften kommt eine zunehmende Bedeutung zu, um

  11. Phase contrast imaging of the breast. Basic principles and steps towards clinical implementation; Phasenkontrastbildgebung der Brust. Grundlagen und Schritte zur klinischen Implementierbarkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grandl, S.; Sztrokay-Gaul, A.; Auweter, S.D.; Hellerhoff, K. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2014-03-15

    Breast cancer is the most common cancer and the leading cause of cancer deaths in women worldwide. Mammography is the only imaging technique approved for nationwide breast cancer screening. Digital full field mammography has improved mammographic image quality. Nevertheless, mammography has a low positive predictive value and a low sensitivity especially in mammographically dense breasts. One of the major limitations is the inherently low contrast between healthy breast parenchyma and breast cancer. Phase contrast imaging is based on the phase shift that occurs when X-rays encounter a change in refractive index between different materials. The improved soft tissue contrast makes the technology particularly promising for breast diagnostics. The studies presented here suggest that phase contrast imaging provides additional diagnostic information both using phase contrast mammography and phase contrast computed tomography (CT). This paper provides an overview of the basic principles of the phase contrast imaging and describes recent developments towards in vivo and ex vivo phase contrast imaging of the breast. (orig.) [German] Brustkrebs ist weltweit die haeufigste Tumorerkrankung und die haeufigste Krebstodesursache der Frau. Die Mammographie ist die einzige zugelassene bildgebende Methode zur Brustkrebsfrueherkennung im Rahmen flaechendeckender Screeningprogramme. Trotz Verbesserung der Bildqualitaet und der Befundungsperformance durch die Einfuehrung der digitalen Vollfeldmammographie sind der positiv-praediktive Wert und die Sensitivitaet der Mammographie insbesondere bei mammographisch dichtem Druesenkoerper eingeschraenkt. Dies ist u. a. auf die geringen Dichteunterschiede zwischen gesundem Brustdruesengewebe und intramammaeren Malignomen zurueckzufuehren. Die Phasenkontrastbildgebung macht sich die Phasenverschiebung von Roentgenstrahlen zunutze, die an Materialgrenzen mit unterschiedlichen Brechungsindizes entsteht. Die Technik bietet einen potenziell

  12. Long-term conservation of human red blood cells for transfusion; Langzeitkonservierung von menschlichen roten Blutkoerperchen zur Transfusion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sputtek, A. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Transfusionsmedizin; Mingers, B. [Ing.-Buero Mingers, Willich-Anrath (Germany)

    1997-12-31

    Since decades various cold conservation techniques have been available for storing cell-free as well as cell-containing components of human blood for long time periods. The development of a method based on hydroxyethyl starch (HES) and liquid nitrogen (=LN{sub 2}) has now greatly simplified the technical management of the cryoconservation of red blood cells (erythrocytes). This technique is meanwhile proven at the laboratory scale, in animal experiments, and clinical phase I and phase II tests on patients and test subjects. However, there are still a number of technical problems to be solved before it can be used at a larger scale. [Deutsch] Bereits seit Jahrzehnten koennen sowohl zellfreie als auch zellhaltige Komponenten des menschlichen Blutes durch unterschiedliche Kaeltekonservierungsverfahren ueber einen laengeren Zeitraum haltbar gemacht werden. Die technische Handhabung der Tiefkaelte-Konservierung von roten Blutkoerperchen (= Erythrozyten) konnte durch die Entwicklung eines Verfahrens unter Einsatz des Gefrierschutzadditivs Hydroxyethylstaerke (= HES) und Fluessigstickstoff (= LN{sub 2}) stark vereinfacht werden. Im Labormassstab, in Tierversuchen und in Klinischen Phase-I- und Phase-II-Pruefungen an Probanden bzw. Patienten hat es sich inzwischen bewaehrt. Vor einem `grosstechnischen` Einsatz sind allerdings noch eine Reihe von technischen Fragestellungen zu klaeren. (orig.)

  13. Testing the process of drilling - analysis of drilling performance in variegated sandstone and Keuper in Northern Germany; Der Bohrprozess auf dem Pruefstand - Analyse der Bohrleistungen im Buntsandstein und Keuper in Norddeutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, G.; Tschaffler, H. [Mobil Erdgas Erdoel GmbH, Celle (Germany); Grunwald, R. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Nienhagen (Germany); Gloth, H. [TU Bergakademie Freiberg (Germany); Marx, C. [ITE, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-12-31

    The aim of the project launched jointly by DGMK and 5 companies from the German oil- and gas industry and two institutes for drilling technologies was to find suitable ways in which the drilling progress in formations with bad drilling conditions in Northern Germany, i.e. lower and middle variegated sandstone and Keuper can be increases in order to bring costs down. The borehole sunk in Northern Germany were surveyed and inventorised. Data were subjected to a thorough statistical analysis in order to obtain optimal drilling parameters and improve the drilling tools. Basic studies on rock damaging were also to be included in order to better understand the processes. Finally, the project aims at realising the optimal drilling parameters, increase drilling progress, use improved drilling machinery and thus cut costs. (orig.) [Deutsch] Ziel des DGMK-Gemeinschaftsprojektes mit 5 Firmen der deutschen Erdoel- und Erdgasindustrie sowie 2 bohrtechnischen Instituten war es, durch geeignete Massnahmen den Bohrfortschritt in schlechtbohrbaren Formationen in Norddeutschland, naemlich unterer und mittlerer Buntsandstein sowie Keuper, zu erhoehen und damit einen Beitrag zur Kostensenkung zu leisten. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte eine Bestandsaufnahme der in Norddeutschland abgeteuften Bohrungen erfolgen. Die Daten sollten einer eingehenden statistischen Auswertung unterzogen werden. Hieraus sollten optimale Bohrparameter und Verbesserungen der Bohrwerkzeuge abgeleitet werden. Ferner sollten grundlegende Untersuchungen zur Gesteinszerstoerung herangezogen werden, um ein besseres Verstaendnis fuer die ablaufenden Prozesse zu bekommen. Durch die Realisierung optimaler Bohrparameter und den Einsatz verbesserter Bohrwerkszeuge sollte schliesslich die Erhoehung des Bohrfortschritts und damit eine Senkung der Kosten erreicht werden. (orig.)

  14. Hyperonenproduktion in C+C- und Si+Si-Kollisionen bei 158 GeV pro Nukleon

    CERN Document Server

    Kraus, Ingrid

    2004-01-01

    Ultrarelativistische Schwerionenstöße werden seit etwa 15 Jahren untersucht, um Kernmaterie unter extremen Bedingungen zu erforschen; in Kollisionen schwerer Atomkerne kann bei hohen Einschußenergien Kernmaterie stark komprimiert und aufgeheizt werden. Die Bedeutung dieser Experimente wird durch Berechnungen der Quanten-Chromo-Dynamik auf raumzeitlichen Gittern hervorgehoben, die bei ausreichend hoher Energiedichte eine Phase voraussagen, in der die Quarks nicht mehr in Hadronen gebunden sind, sondern zusammen mit den Gluonen ein partonisches System ausbilden. Ist das System hinreichend groß und equilibriert, wird es als Quark-Gluon-Plasma bezeichnet. Die als Signatur für das Überschreiten der Phasengrenze vorgeschlagene erhöhte Produktion Seltsamkeit tragender Teilchen wurde in der Gegenüberstellung von elementaren Proton+Proton-Interaktionen und Kern+Kern-Stößen experimentell über einen weiten Energiebereich bestätigt. Eine solche Überhöhung kann aber auch durch rein hadronische Phänomene her...

  15. Heat recovery from the compressed air of activation tanks at Herdorf sewage plant. Final report; Waermerueckgewinnung aus der Druckluft von Belebungsanlagen am Beispiel der Verbandsklaeranlage Herdorf. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Witte, H.; Strunkheide, J.; Eckhardt, R.

    2001-01-01

    Heat is removed from the compressed air of the activation tanks via a separate air cooler installed in the compressed-air line leading to the activation tank. The heat recovered will heat up the sludge in the digestion tank or will be fed into the heating system of the plant. The following goals are defined: Savings of heating oil; Saving of digestion gas as completely as possible; Power generation from the saved gas in a cogeneration unit; Power supply to the public grid. [German] Zielsetzung des Pilotprojektes ist die Nutzung der Druckluftwaerme von Belebungsanlagen als eine Moeglichkeit der Energieeinsparung auf Klaeranlagen. Die Nutzung der Verlustwaerme soll durch Abgriff der Waerme ueber einen separaten Luftkuehler erfolgen, der direkt in der Druckluftleitung zum Belebungsbecken installiert ist. Die auf diese Weise zurueckgewonnene Waerme soll zur Rohschlammaufheizung im Faulungsprozess dienen bzw. in das Betriebsheizungssystem eingespeist werden. Somit koennen folgende Ziele der Waermerueckgewinnungsanlage ins Auge gefasst werden: - Einsparung von Heizoel zu Heizzwecken in den Betriebsanlagen der Klaeranlage - Moeglichst komplette Einsparung von Faulgas im Heizkessel daraus folgend: - Mehrverstromung der im Heizkessel weniger verbrauchten Gasmengen im Blockheizkraftwerk (BHKW) mit dem Ergebnis: - Wirtschaftlicher Ertrag durch Einspeisung dieser Mehrmengen an Strom in das oeffentliche Versorgungsnetz. (orig.)

  16. Arthrographic differential diagnosis between ruptures of the anterior talofibular ligament, the joint capsule and the anterior tibiofibular ligament

    International Nuclear Information System (INIS)

    Moppes, F.I. van; Hoogenband, C.R. van den; Meijer, F.

    1980-01-01

    Aus einem Studium der Literatur, chirurgischen Befunden und Untersuchungen an Leichen kann es als unwahrscheinlich angesehen werden, dass bei einer Fussverstauchung vom Inversionstyp ein Riss des vorderen tibiofibularen Ligraments haeufig zusammen mit einem Gelenkkapselriss und einem seitlichen Baenderriss auftritt. Entgegen der Beobachtung anderer Verfasser fanden wir, dass ein Riss des vorderen tibiofularen Ligaments in keiner Weise aus dem Vorhandensein oder Nichtvorhandensein folgender arthrographischer Befunde geschlossen werden konnte: a) kontrastfreie Zone, b) tibiofibularer Rezessus, oder c) beide zusammen. Ein Gelenkkapselriss kann angenommen werden, wenn Kontrastmittel aus dem Gelenk in das weiche Gewebe austritt, ohne unterhalb oder seitlich in den Aussenknoechel zu dringen. Ein Austritt des Kontrastmittels unterhalb und seitlich des Aussenknoechels deutet auf einen Riss des vorderen tabofibularen Ligaments hin. Die anatomischen Zusammenhaenge zwischen Bandverbindung, Gelenkkapsel, tibiofibularem Rezessus und dem vorderen talofibularen Ligament wurden an Leichen und waehrend der chirurgischen Eingriffe studiert. Ausbreitung des Kontrastmittels im weichen Gewebe wird wahrscheinlich bestimmt durch die Anordnung und Beschaedigung der Weichteile und durch die Groesse des entstandenen Haematoms und folgt dem Weg des kleinsten Widerstandes. (orig.) [de

  17. PM-materials for hot working tools; PM-Werkstoffe fuer warmgehende Werkzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berns, H.; Broeckmann, C.; Theisen, W. [Bochum Univ. (Germany). Fakultaet fuer Maschinenbau; Wewers, B.

    2001-05-01

    Tools and wear parts for compacting tools are subjected to high abrasive wear and mechanical loading at elevated temperatures. MMC's based in iron- or nickel with hard particles are developed and investigated. The materials were manufactured from powders by hot isostatic pressing (HIP) and subsequently heat treated. Diffusion between hard phases and metal matrix brings about certain micro structures which were tested with respect to the resistance against sliding abrasion at room and elevated temperatures. Three-point bending tests and thermal cycling of the material was utilized to characterise the mechanical behaviour. Based on this results a toolkit for a roller press for briquetting was produced and brought into application. (orig.) [German] Werkzeuge und Verschleissteile fuer die Verarbeitung von mineralischen Guetern bei erhoehter Temperatur unterliegen sowohl hohem abrasivem Verschleiss als auch hohen mechanischen Lasten. Es werden hartphasenhaltige Verbundwerkstoffe auf Eisen- und Nickelbasis entwickelt und untersucht. Die Fertigung dieser MMC's erfolgt durch heiss isostatisches Pressen (HIP) und anschliessende Waermebehandlung. Durch Diffusion zwischen Hartphasen und Metallmatrix entstehen Gefuege, die bezueglich ihres Widerstandes gegen Abrasivverschleiss bei Raumtemperatur und gegen Korngleitverschliess bei erhoehter Temperatur geprueft werden. Zur Charakterisierung der mechanischen Eigeschaften werden Dreipunktbiegeversuche und thermsiche Ermuedungsversuche durchgefuehrt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um einen Werkzeugsatz fuer eine Brikettierpresse herzustellen und in Einsatz zu bringen. (orig.)

  18. Zum Typus des ossetischen Kasussystems

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl Horst Schmidt

    1993-12-01

    Full Text Available Altiranisch ist das altindogermanische Kasussystem weitgehend erhalten geblieben; im Singular (Sg. der avestischen (av. Nominaldeklination werden noch die acht Kasus Nominativ, Akkusativ, Genetiv, Dativ, Ablativ, Lokativ, Instrumenta! und Vokativ unterschieden; z.B. o-Stamm ahura- 'Gott': ahuri5, ahuram, ahurahyii., ahurai usw.; im Altpersischen ist dieses System durch den Zusammenfall von Dativ und Genetiv um einen Kasus reduziert worden. Auch in der typologischen Anordnung der Morpheme hat das Altiranische den aus dem Indogermanischen (idg. ererbten Status einer flektierenden Sprache bewahrt. Es ist charakterisiert durch Merkmale wie die Differenzierung von rrwnothematischer und heteroklitischer Deklination2 (vgl. Stamm vs. r/n-Stamm: av. ahura- vs. hvarǝ 'Sonne', Genetiv xvǝng, Caland-Wackernagelschen Suffixwechsel (av. dǝrǝz-ra- 'fest' : dǝrǝz-i-ra0a- 'festen Wagen habend' 3, Ablaut (av. dātā 'Geber', Genetiv dāvro, Formvariation4 (aav. Genetiv Sg. ahura-hyā vs. dāvr-ō oder Autonomie des Wortes.

  19. RECHTSEXTREME LINKS LIEGEN LASSEN? EINE EINSCHÄTZUNG VON SZENEAUSSTEIGERN ZU MEDIENEFFEKTEN INNERHALB DER RECHTSEXTREMEN SZENE

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Neumann

    2014-12-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, welche Reaktionen durch unterschiedliche Formen der Berichterstattung über Rechtsextremismus bei den Anhängern der rechten Szene ausgelöst werden und welche Strategien diese verfolgen, um ihre mediale Selbstinszenierung zu optimieren. Das Ziel der Arbeit ist es, Ansätze für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Themen rechtsextremen Schwerpunkts für Medienmacher zu finden. Es werden 7 Aussteiger zu ihren Erfahrungen mit Medien in der Szene befragt. Zu den wichtigsten Ergebnissen dieser Arbeit zählt die Erkenntnis, dass die rechtsextreme Führungsriege aktiv Berichterstattung in den Massenmedien rezipiert und systematisch auswertet, um auf dieser Basis ihre politischen Selbstinszenierungsstrategien zu entwickeln. Die Szene reagiert also taktisch auf Berichte in den Massenmedien und versucht diese durch Anschlusskommunikation für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Wichtig für die Berichterstattung über Rechtsextremismus erscheint den Probanden die Betonung der Pluralität der Szene und eine ausführliche Hintergrundberichterstattung, die im besten Falle identitätsstiftende Attribute rechtsextremer Gruppen dekonstruiert und somit deren Glaubwürdigkeit in Frage stellt.

  20. Mediendidaktik und Wissensmanagement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabi Reinmann-Rothmeier

    2002-10-01

    Full Text Available Mediendidaktik und Wissensmanagement – das ist auf den ersten Blick ein ungleiches Paar: Die Mediendidaktik ist eine Teildisziplin der (Medien- Pädagogik, während Wissensmanagement ein genuin wirtschaftliches Thema mit betriebswirtschaftlichen Akzenten ist. Annäherungen zwischen der Mediendidaktik und Wissensmanagement gibt es zum einen durch den sog. E-Learning-Trend seitens der Wirtschaft, der mediendidaktisches Wissen und Können auf den Plan ruft, zum anderen durch wachsendes Interesse am Thema Wissensmanagement seitens der Pädagogik. Der Beitrag beschreibt sowohl für das E-Learning als auch für das Wissensmanagement aus pädagogisch-psychologischer Sicht jeweils ein Orientierungsmodell; beide Modelle machen die Berührungspunkte zwischen Mediendidaktik und Wissensmanagement deutlich. Neben einem Überblick über wirtschaftliche Argumente für eine Verschmelzung von E-Learning und Wissensmanagement werden aufbauend auf den beiden Orientierungsmodellen theoretische und praktische Verbindungslinien zwischen E-Learning und Wissensmanagement sowie die Rolle der Mediendidaktik in dem daraus entstehenden Wechselverhältnis herausgearbeitet.

  1. Particle size distribution as a new measuring quantity in waste water filtration; Partikelgroessenverteilung als neue Messgroesse in der Abwasserfiltration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herwig, V.; Tiehm, A.; Neis, U. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany). Arbeitsbereich Abwasserwirtschaft

    1999-07-01

    The transport and distribution of anthropogenous water constituents are closely related to the behaviour of suspended solids. At municipal sewage treatment plants the elimination of solids takes place as a rule through sedimentation in sedimentation tanks. Because of more stringent cleaning requirements, a chamber filter is frequently added downstream for further elimination of suspended solids. Only through the combination of sedimentation and chamber filtration is reliable retention of solids and associated pollutants or nutrients safeguarded. This work aims to gain better understanding of the processes in the filter through a methodically new approach. This will form the basis for optimized dimensioning and more economical operation of interconnected elimination of solids through sedimentation and filtration. (orig.) [German] Der Transport und die Verteilung anthropogener Wasserinhaltsstoffe steht in engem Zusammenhang mit dem Verhalten der suspendierten Feststoffen. Die Feststoffabtrennung erfolgt in kommunalen Klaeranlagen in der Regel durch Sedimentation in der Nachklaerung. Aufgrund verschaerfter Reinigungsanforderungen wird zur weitergehenden Entfernung der suspendierten Feststoffe haeufig ein Raumfilter nachgeschaltet. Erst durch die Kombination von Sedimentation/Raumfiltration wird ein sicherer Rueckhalt der Feststoffe und assoziierter Schad- sowie Naehrstoffe erreicht. Ziel dieser Arbeit ist es, mit einem methodisch neuen Ansatz zu einem besseren Verstaendnis der Prozesse im Raumfilter zu gelangen. Dieses bildet die Grundlage fuer die optimierte Bemessung und einen oekonomischeren Betrieb der Feststoffseparation im Verbund Nachklaerung/Raumfiltration. (orig.)

  2. Carbon Markets and REDD in South-East Asia: An Interview with Chris Lang from REDD-Monitor

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oliver Pye

    2012-01-01

    Full Text Available Chris Lang is a climate justice activist and currently runs REDD-Monitor, a website that follows projects and developments around REDD (www.redd-monitor.org. The acronym REDD refers to Re- ducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation and is a UN programme that aims to offer incentives for countries in the Global South to reduce emissions from deforestation by creating financial values for the forest carbon stocks. In this interview, Lang talks about structural shortcomings of REDD and the danger of carbon cowboys, provides an insight in the 1 billion dollar agreement between Norway and Indonesia, and discusses the relation between REDD and indigenous peoples’ rights. ----- Chris Lang ist Klimaaktivist und betreibt derzeit die Webseite REDD-Monitor, die Projekte und En- twicklungen rund um REDD verfolgt (www.redd-monitor.org. Die Abkürzung REDD bezieht sich auf das UN-Programm Reducing Emissions from Deforestation and Forest Degradation, das darauf abzielt, Anreize für Länder des globalen Südens zu schaffen, ihre Emissionen aus Abholzung durch finanzielle Werte für den Kohlenstoffgehalt der Wälder zu reduzieren. In diesem Interview spricht Lang über strukturelle Schwächen von REDD und der Gefahr durch carbon cowboys. Er gibt einen Einblick in das 1-Milliarde-Dollar Abkommen zwischen Norwegen und Indonesien und diskutiert die Beziehung zwischen REDD und den Rechten indigener Völker.

  3. Differential diagnosis in pediatric radiology. Vol. 1. Skull, spine, skeleton; Differentialdiagnostik in der paediatrischen Radiologie. Bd. 1. Schaedel, Wirbelsaeule, Skelett

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebel, K D [ed.; Willich, E [ed.; Richter, E [ed.; Benz-Bohm, G; Bliesener-Harzheim, J A; Ebel, K D; Oestreich, A E; Reinwein, H; Schaper, J; Schumacher, R; Stoever, B

    1995-06-01

    The book presents in-depth material covering the full scope of tasks and problems of differential diagnostic radiology in children. The particular approach chosen by the authors provides information that will solve even the most difficult cases, guiding the reader on his way from radiographic findings to appropriate diagnosis. All radiographic findings have been characterized and classified and put into a tabulated system relating them to the relevant differential diagnosis. The system of reference adopted specifies a given lesion or disease by reference to the most significant diagnostic keywords obtained from anamnesis, clinical data, and further diagnostic evaluation. The tentative diagnosis is taken as the basis for further specification illustrated by the characteristic X-ray pictures and full-text descriptions. Almost all diagnoses are accompanied by a comprehensive image documentation obtained by all currently available imaging methods. (MG) [Deutsch] Das vorliegende Buch gibt einen kompletten Ueberblick ueeber die gesamte Bandbreite der Differentialdiagnostik in der Paediatrischen Radiologie und soll so auch in schwierigen Faeellen den Weg vom Roentgensymptom zur Diagnose ermoeglichen. Alle relevanten Roentgensymptome werden systematisch charakterisiert und die entsprechenden Differentialdiagnosen tabellarisch zusammengestellt. Jede Erkrankung wird durch Verweise auf die wichtigsten differentialdiagnostischen Stichworte aus Anamnese, Klinik und weiterfuehrende Diagnostik naeher eingegrenzt. Ausgehend von der Verdachtsdiagnose werden wegweisende Roentgenbefunde in Wort und Bild dargestellt. Fast alle erwaehnten Befunde werden durch Abbildungen unter Beruecksichtigung aller moderner bildgebenden Verfahren dokumentiert. (MG)

  4. Coordinated powertrain control for automatic transmission systems - a contribution to making driving easier and reducing environmental pollution; Koordinierte Antriebsstrangsteuerung fuer automatische Getriebe - ein Beitrag zur Entlastung von Fahrer und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huelser, H.; Loeffler, J. [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany); Mies, M. [Adam Opel AG, Ruesselsheim (Germany)

    1999-07-01

    The contribution presents a coordinated powertrain control system for vehicles with automatic transmission. The control system is universally applicable with different types of engines and transmission systems. It works by selecting gears and engine torque according to the position of the driving pedal and thus optimizes fuel consumption, vehicle dynamics and emissions. The powertrain control system is integrated in the CARTRONIC system architecture which ensures simple, coordinated handling of all control systems of the vehicle. Together with a board network management system, it can be integrated into an overall system for optimisation of mechanical and electrical energy use in the vehicle. [German] Der Beitrag stellt eine Koordinierte Antriebsstrangsteuerung fuer Fahrzeuge mit automatischen Getrieben vor, die einen Verbrennungsmotor mit elektronischer Motorleistungssteuerung, eine automatisierte mechanische Kupplung bzw. eine Wandlerueberbrueckungskupplung, sowie das Getriebe steuert. Diese Steuerung ist fuer unterschiedliche Typen von Motoren und Getrieben universell einsetzbar. Die Antriebsstrangsteuerung interpretiert die Fahrpedalstellung als Fahrerwunsch nach einer Vortriebsleistung und setzt diese durch geeignete Auswahl von Gang und Motordrehmoment um. Durch eine Adaption der Gangauswahl an den Fahrertyp, die Fahrsituation und Umgebungsbedingungen wird ein optimaler Fahrzeugbetrieb hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, dynamischem Fahrverhalten und Emissionen erreicht. Die Koordinierte Antriebsstrangsteuerung ist integriert in die CARTRONIC-Systemarchitektur, die den fahrzeugweiten Verbund der Steuerungs- und Regelungssysteme einfach handhabbar macht. So kann sie gemeinsam mit einem Bordnetz-Management in ein fahrzeugweites System zur Gesamt-Optimierung von mechanischer und elektrischer Energie integriert werden. (orig.)

  5. Computer algebra simulation - what can it do?; Was leistet Computer-Algebra-Simulation?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braun, S. [Visual Analysis AG, Muenchen (Germany)

    2001-07-01

    Shortened development times require new and improved calculation methods. Numeric methods have long become state of the art. However, although numeric simulations provide a better understanding of process parameters, they do not give a feast overview of the interdependences between parameters. Numeric simulations are effective only if all physical parameters are sufficiently known; otherwise, the efficiency will decrease due to the large number of variant calculations required. Computer algebra simulation closes this gap and provides a deeper understanding of the physical fundamentals of technical processes. [German] Neue und verbesserte Berechnungsmethoden sind notwendig, um die staendige Verkuerzung der Entwicklungszyklen zu ermoeglichen. Herkoemmliche Methoden, die auf einem rein numerischen Ansatz basieren, haben sich in vielen Anwendungsbereichen laengst zum Standard entwickelt. Aber nicht nur die staendig kuerzer werdenden Entwicklungszyklen, sondern auch die weiterwachsende Komplexitaet machen es notwendig, ein besseres Verstaendnis der beteiligten Prozessparameter zu gewinnen. Die numerische Simulation besticht zwar durch Detailloesungen, selbst bei komplexen Strukturen und Prozessen, allerdings liefert sie keine schnelle Abschaetzung ueber die Zusammenhaenge zwischen den einzelnen Parametern. Die numerische Simulation ist nur dann effektiv, wenn alle physikalischen Parameter hinreichend bekannt sind; andernfalls sinkt die Effizienz durch die notwendige Anzahl von notwendigen Variantenrechnungen sehr stark. Die Computer-Algebra-Simulation schliesst diese Luecke in dem sie es erlaubt, sich einen tieferen Einblick in die physikalische Funktionsweise technischer Prozesse zu verschaffen. (orig.)

  6. Potential cost savings in waste incineration in grate furnaces; Kosteneinsparpotentiale bei der Verbrennung von Abfaellen in Rostfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, C; Beckmann, R [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany). Abt. Abfall- und Kreislaufwirtschaft

    1998-09-01

    Shortage of public puts increased cost pressure on thermal treatment of waste. The specific operating cost of current projects is around 200 DM/t. The contribution outlines parameters that can help to reduce the operating and investment cost. This includes economic as well as technical parameters that directly influence plant operation. The analyses were carried out using the UMSICHT-owned calculation program GLOBUS which permits the conservative determination of the cost-determining plant cost as a function of sensitive influencing parameters. (orig./SR) [Deutsch] Nicht zuletzt aufgrund leerer oeffentlicher Kassen hat in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden, das durch die Forderung nach umweltvertraeglichen Entsorgungsverfahren bei gleichzeitig moderaten Abfallgebuehren gepraegt ist. Somit hat fuer die thermische Abfallbehandlung der Kostendruck stark zugenommen. Fuer aktuelle Projekte werden spezifische Betriebskosten von etwa 200 DM/t erreicht. Der vorliegende Beitrag zeigt kostenwirksame Einflussgroessen auf, durch die eine Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten ermoeglicht wird. Dazu gehoeren sowohl abfallwirtschaftlicher Parameter als auch technische Groessen, die einen direkten Einfluss auf den Betrieb der Anlage besitzen. Die Analysen wurden mit dem UMSICHT-eigenen Kalkulationsprogramm GLOBUS durchgefuehrt, das die belastbare Ermittlung der fuer die Kostenseite bestimmenden Apparatekosten in Abhaengigkeit sensitiver Einflussgroessen erlaubt. (orig./SR)

  7. Waste free drilling; Das abfallfreie Bohrkonzept

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstaetter, H. [Rohoel-Aufsuchungs AG, Wien (Austria)

    2001-07-01

    After several years of preparatory research and in cooperation with several universities and organisations, Rohloel-Aufsuchungs AG were successful in recycling not only the flushings but also the cuttings of the drilling process, i.e. there is no need for dumping the residues. This is important as the regional authorities in that region are highly reluctant to grant permits for constructing new landfills, owing to the fact that it is a region of freshwater reserves for a large part of Europe and also a region much frequented by tourists. The 'waste-free drilling concept' has been applied for almost one year now. Further optimisation measures are projected. [German] Der Rohoel-Aufsuchungs AG ist es nach mehrjaehrigen Vorarbeiten gemeinsam mit verschiedenen Universitaeten und Institutionen gelungen, nicht nur die gesamte Bohrspuelung sondern auch die im Zuge des Bohrprozesses anfallenden Cuttings einer vollstaendigen Wiederverwertung zuzufuehren: Durch eine triviale Veraenderung des Spuelungschemismus, die den vollstaendigen Ersatz von Kaliumchlorid durch Kaliumkarbonate vorsieht, konnte das Bohrklein vom ''Abfall'' zum ''Wirtschaftsgut'' augewertet werden. Mit diesem entscheidenden Schritt wird der Bau neuer Borschlammdeponien ueberfluessig, deren behoerdliche Genehmigung ohnehin als unwahrscheinlich angesehen werden muss, zumal in dieser Region Grundwasserreserven fuer einen Teil Europas liegen und der Tourismus zur Haupteinnahmequelle dieses Gebietes zaehlt. Das ''abfallfreie Bohrkonzept'' wird bei der Rohoel-Aufsuchungs AG seit nahezu einem Jahr erfolgreich umgesetzt. Weitere Optimierungsschritte sind noch geplant. (orig.)

  8. Process for dosing fuels, especially baking fuels, into a fluidized-bed reactor, and process for operating such a device. Verfahren zur Dosierung von, insbesondere backenden, Brennstoffen in einen Wirbelschichtreaktor sowie Verfahren zum Betreiben einer solchen Vorrichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, W.; Juengten, H.; Heek, K.H. van; Kirchhoff, R.; Wagener, H.

    1983-03-24

    A device for the controlled addition of fuels especially baking fuels into a fluidized-bed reactor is equipped with a jet pipe for the fuel transport which ends within the fluidized-bed reactor in a jet nozzle and is sheathed by a jacket pipe which ends in a cap jet and is filled with a fluid (jacket fluid); the jacket pipe is interrupted by the jet cap and the interruption is bypassed by a heat exchanger pipe (heat exchanger) which is preferably arranged within the fluidized-bed reactor. The part of the jet pipe which is near the jet nozzle can be surrounded by an annular gap nozzle for the jacket fluid bypassing the interruption in direction of the heat exchanger. In a mixing chamber loading materials for the fuel can be introduced and dissolved in the jacket fluid before it enters the cap jet. The fuel transport can be clock-controlled, e.g. by a control triangle. (orig.).

  9. Environmental protection and nuclear energy. Considerations that ought to form the basis of a responsible approach to the uses of modern technology. 4. ed. Umweltschutz und Kernenergie. Leitgedanken fuer einen verantwortlichen Umgang mit moderner Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1990-01-01

    The present energy supply has to be reconsidered based on the continous increase of CO{sub 2}-concentration in the air. For this, questions on environmental protection, nuclear energy, safety of usable plants and estimation of technical subsequences serve for contributions to a discussion as a result of the consideration, 10 theses on an ethic of energy technology have been elaborated. The Union of Catholic Employers is considered that the improved reactor technology has a new chance in our country. The minimization of risks and damages of this technology has proceeded in a way that it can be shared with regard to Christian responsibility. (orig./DG).

  10. European emission trading, renewable energy law and the law of governmental environmental allowances; Europaeischer Emissionshandel, Erneuerbare-Energien-Gesetz und das Recht der Umweltbeihilfen. Plaedoyer fuer einen ''more environmental approach'' im EU-Wettbewerbsrecht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacobs, Max

    2016-07-01

    The book on European emission trading, renewable energy law and the law of governmental environmental allowances covers the following issues: The European emission trading system and the European law on competition, the European emission trading system and competitive concerns; The European renewable energy law and the European law on competition, The European renewable energy law and competitive concerns; environmental protection the European competition policy.

  11. Once, someone just took a geiger counter. Development and state of the art of radio-activity measurement techniques; Einst nahm man einen Geigerzaehler. Entwicklung und Stand der Radioaktivitaets-Messtechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilhelm, Christoph [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH, Karlsruhe (Germany). Physikalisches Messlabor

    2009-07-01

    The development of activity measurement techniques started together with the discovery of radioactivity in 1896. A great impulse was given to the development by the rising of nuclear technology in the 50s. The detection techniques used today have been developed mainly at that time and in the following years. With the huge progress in semiconductor industry and in computer technology, the application of measuring processes developed then has become much simpler. Today, even commercial measuring systems for low-level-measurements of radioactivity are available. (orig.)

  12. Green electricity in abundance. A photovoltaic roof lends a ranch in the style of the 50s a contemporary note; Gruenstrom im Ueberfluss. Ein Photovoltaikdach verleiht einer Ranch im Stil der 50er-Jahre einen zeitgenoessischen Akzent

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hirsch, Matthew; Krause, Matthias B.

    2013-03-15

    Landlady Kate Kennedy wanted to build her property in a conservation area three hours' drive south of San Francisco in a ranch-style house. Architect Jonathan Feldman added energy-efficient elements and a roof-integrated photovoltaic system to the project. Kennedy now produces more electricity than it can consume. [German] Hausherrin Kate Kennedy wollte ihr Anwesen in einem Naturschutzgebiet drei Autostunden suedlich von San Francisco unbedingt im Stil eines Ranch-Hauses bauen. Architekt Jonathan Feldman fuegte dem Projekt energieeffiziente Elemente und eine dachintegrierte Photovoltaikanlage hinzu. Nun produziert Kennedy mehr Solarstrom, als sie verbrauchen kann.

  13. Thermography for stratified storage. High performance imaging cameras give an insight into the behaviour of combi-solar systems; Thermographie fuer Schichtspeicher. Hochaufloesende Waermebildkameras geben einen Einblick in das Anlagenverhalten von Kombi--Solarsystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sandler, Martin [EFG Energie fuer Gebaeude e.K., Kaufbeuren (Germany)

    2011-05-15

    The interaction of all components of solar systems must be right. A decisive factor is that unnecessary heat is stored precisely in order to provide the heat immediately and completely to the user. This can be accomplished with a well-functioning stratified reservoir. From this perspective, the author of the contribution under consideration reports on an investigation of the performance of solar combi-systems using high-resolution thermal imaging cameras.

  14. 1:0 for Spain. After the soccer World Championship, Spain won an important solar contest in South Africa; 1:0 fuer Spanien. Nach der Fussball-WM hat Spanien in Suedafrika nun einen wichtigen Solarwettbewerb gewonnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosell, Alejandro Diego; Mattke, Sascha

    2012-03-15

    Spanish manufacturers acquired more orders for construction of industrial-scale PV systems in South Africa than their competitors from other countries. German manufacturers managed to get contracts as partners in several projects.

  15. Ergebnissse nach arthroskopisch assistiert durchgeführter vorderer Kreuzbandplastik mit Semitendinosussehne als Triple-Implantat in Single-Incision-Technik und femoraler Endobutton-Fixation : Nachuntersuchungen über einen Zeitraum von 1 Jahr

    OpenAIRE

    Seel, Matthias

    2004-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit ist die Überprüfung des Stabilitätsgewinnes infolge einer operativen Therapie des rupturierten vorderen Kreuzbandes mit einer ipsilateralen autogenen, femoral mit einem Endobutton fixierten, Semitendinosussehne als Dreifachschlinge bei 103 Patienten, die in der Zeit vom Juli 1993 bis zum Januar 1995 an der Orthopädischen Klinik der Justus-Liebig-Universität in Gießen operiert wurden. Des weiteren sollten im Rahmen dieser Arbeit geschlechtsspezifische Unterschiede, Unter...

  16. Efficient use of energy in buildings - New optical coatings for transparent building elements; Rationelle Energienutzung in Gebaeuden. Neue optische Beschichtungen fuer transparente Gebaeudeteile im Hinblick auf einen verbesserten sommerlichen Waermeschutz - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oelhafen, P.; Mack, I.; Reber, G.; Romanyuk, A.; Steiner, R.

    2008-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on optical coatings for transparent building elements with respect to improving protection against overheating in summer. Newly developed multi-layer coating systems using standard materials and methods are reported on. With these multi-layer coatings, the solar radiation is said to be reduced by between 17% and 29% compared to commercially available sun-protection windows. The report reviews the new materials being looked at and describes the measurement methods used and the results obtained. The optical characteristics of the coatings are discussed in detail and the results of measurements made are presented in detail. Also, the effect of varying angles of incidence is discussed.

  17. The energetic concept in the administration building of the Federal Environmental Agency in Dessau. Technical innovation for a sustainable operation; Das energetische Konzept im Dienstgebaeude des Umweltbundesamtes in Dessau. Technische Innovationen fuer einen nachhaltigen Betrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    The new office building of the Federal Environmental Agency (Dessau-Rosslau, Federal Republic of Germany) was implemented as a pilot project for environmentally sustainable construction with high-energy targets. In order to reduce the consumption of fossil fuels significantly, the building should have a very low power consumption and enable a sustainable operation. A mostly compact form of the building and a highly insulated building envelope are a first prerequisite.

  18. "Es ist meine Art, einen und denselben Gegenstand zu verfolgen, bis ich ihn aufgeklärt habe" Äußerungen Alexander von Humboldts über sich selbst

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ingo Schwarz

    2000-10-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English and Spanish. Alexander von Humboldt has been characterized as the second, scientific discoverer of the New World, as the last universal scientist, Aristotle of modern times, etc. However, more or less hidden in his correspondence we find certain self-characterizations which are not that well-known. Some of them are quoted and discussed in the paper. Thus, an attempt is made to answer the question why Humboldt liked to call himself "the old man from the mountains", and whether or not he found it appropriate to be called "Aristotle of our age."

  19. Study in environmental medicine in the areas of Bitterfeld and Hettstedt and a comparison area, 1995 - 1996. Data Book; Umweltmedizinische Untersuchungen im Raum Bitterfeld, im Raum Hettstedt und einem Vergleichsgebiet 1995-1996. Data Book

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinrich, J.; Jacob, B.; Hoelscher, B.; Wilde, B.; Wolff, H.; Wjst, M.; Cyrys, J.; Wichmann, H.E. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Epidemiologie

    1998-10-01

    were determined and heavy-metal analyses carried out. Complete blood tests were done for lead, cadmium and mercury; urine tests were done for arsenic, cadmium and mercury. (orig.) [Deutsch] Die Umweltsituation im industriellen Ballungsgebiet Bitterfeld/Wolfen war in der Vergangenheit durch eine ausserordentlich hohe Belastung der Luft, u.a. mit Staeuben, Schwefeldioxid, Stickoxiden und chlorierten Kohlenwasserstoffen, der Gewaesser und des Bodens gekennzeichnet. Dagegen spielte im Raum Hettstedt die Schwermetallbelastung durch jahrzehntelangen Bergbau und die Emissionen der buntmetallurgischen Industriebetriebe die Hauptrolle. Ziel der vom Umweltbundesamt gefoerderten umweltepidemiologischen Studie ist es, moegliche gesundheitliche Beeintraechtigungen der Bevoelkerung in diesen zwei Belastungsgebieten im Vergleich zu dem wenig belasteten Kontrollterritorium Zerbst zu ermitteln. Diese sollen vor dem Hintergrund der Langzeitwirkung einer hohen Luftbelastung in den Regionen Bitterfeld und Hettstedt quantifiziert werden. Darueber hinaus werden die zeitlichen Veraenderungen der Gesundheitsparameter begleitend zu den laufenden Sanierungsmassnahmen ueber einen Zeitraum von 6 Jahren erfasst, um die Sanierung an den gesundheitlichen Gegebenheiten ausrichten zu koennen. Die Untersuchungen 1995/96 erfolgten wie auch beim 1. Survey im Jahre 1992/93 durch Aerzte und Schwestern in Schulen, Kindergaerten, Gesundheitsaemtern sowie teilweise in einem mit Lungenfunktionsgeraeten ausgestatteten Untersuchungsbus. In allen drei Orten wurde nach den gleichen standardisierten Vorschriften verfahren, wobei die gleichen Geraete und die gleichen Untersucher im Einsatz waren. Durch Befragung der Eltern der Kinder wurden Informationen erhoben zu Erkrankungen und Symptomen, insbesondere zu Atemwegserkrankungen und Allergien, sowie zu soziodemographischen Charakteristika und Merkmalen der haeuslichen Umgebung, welche die interessierenden Zielgroessen mitbeeinflussen koennen. Es wurde die

  20. Hydrogen embrittlement and hydrogen induced stress corrosion cracking of high alloyed austenitic materials; Wasserstoffversproedung und wasserstoffinduzierte Spannungsrisskorrosion hochlegierter austenitischer Werkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mummert, K; Uhlemann, M; Engelmann, H J [Institut fuer Festkoerper- und Werkstofforschung Dresden e.V. (Germany)

    1998-11-01

    zunehmendem Ni-Gehalt der Legierung zu und fuehrt zu eindeutiger Abnahme der Duktilitaet in der Ni-Basislegierung. Obwohl es im Falle der Spannungsrisskorrosion eine lokale Wasserstoffquelle im Werkstoff durch den kathodischen Teilprozess der Korrosion gibt, wird Risswachstum nur beobachtet, wenn die Wasserstoffkonzentration in einer kleinen `Prozesszone` vor der Rissspitze einen auf den Spannungszustand bezogenen kritischen Wert erreicht. Mit zunehmendem Ni-Gehalt der Legierung nimmt die Wahrscheinlichkeit hierfuer infolge zunehmender Diffusionsgeschwindigkeit des Wasserstoffs im austenitischen Gitter ab. Demzufolge zeigen insbesondere austenitische Staehle mit geringem Ni-Gehalt Empfindlichkeit gegen transkristalline SpRK. In diesem Falle ist das mikrostrukturelle Verformungsverhalten an der Rissspitze auch durch analoge Prozesse bestimmt, wie es an wasserstoffbeladenen Proben beobachtet wird. (orig.)