WorldWideScience

Sample records for die eigenschaften von

  1. Die Verteilung und Eigenschaften von Bodenformen in der Deutschen Bucht, eine Rekonstruktion der Karten von Ulrich (1973)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Winter, Christian; Lefebvre, Alice; Benninghoff, Markus

    2015-01-01

    Entstehung, Gestalt und Dynamik von Bodenformen in vergleichsweise kleinen Untersuchungsgebieten ist die Arbeit von ULRICH (1973) über die Verteilung von Bodenformen in der Deutschen Bucht bis heute die einzige verfügbare zusammenhängende Darstellung für die deutsche Nordseeküste. Die analogen Karten und die...

  2. Einfluß von Östradiol-17ß auf die Hirnentwicklung und seine Eigenschaften als Neuroprotektivum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rao ML

    2002-01-01

    Full Text Available Östradiol-17ß besitzt unter den Östrogenen die höchste Potenz als weibliches Geschlechtshormon. Die Wirkung von Östradiol-17ß erfolgt sowohl rezeptorvermittelt als auch ohne Beteiligung von Rezeptoren. Neben seinem Einfluß auf primäre und sekundäre Geschlechtsmerkmale steuert es während der embryonalen und fötalen Zeit das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns. Weiterhin besitzt es neuroprotektive Eigenschaften, die wahrscheinlich für den zeitlichen Ablauf der Schizophrenie von Bedeutung sind. So liegt der Beginn der Schizophrenie bei Frauen etwa 4 Jahre später als bei Männern, und mit Beginn der Menopause ist eine zweite Phase der Zunahme der Inzidenz dieser Erkrankung zu verzeichnen. Weiters sind zahlreiche Geschlechtsunterschiede hinsichtlich Progression und Therapieresponse der Schizophrenie bekannt. Vor allem der Einfluß auf dopaminerge und serotonerge Systeme, die bei der Schizophrenie involviert sind, weist auf die Bedeutung von Östradiol-17ß für den Verlauf der Schizophrenie hin.

  3. Sterilization can change properties of bioceramics; Ein Sterilisationsprozess kann die Eigenschaften von Biokeramik veraendern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willmann, G. [CeramTec AG, Postfach 1149, D-73201 Plochingen (Germany)

    2003-02-01

    Bioceramics made of bioinert alumina or zirconia and bioactive hydroxyapatite are well established implant materials. Implants have to be cleaned and sterilized. When sterilized some bioceramics change their color. This may effect their properties. No decrease of mechanical strength is observed when sterilizing alumina and the novel ceramic biocomposite AMC (Alumina Matrix Composite) with steam or Co{sup 60} Gamma irradiation. When sterilizing Y-TZP zirconia with steam a decrease of strength is observed. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Biokeramik auf Basis von bioinertem Aluminium- und Zirkonoxid, so wie bioaktivem Hydroxylapatit sind etablierte Werkstoffe fuer Implantate. Implantate muessen gereinigt und sterilisiert werden. Bei einigen Biokeramiken koennen beim Sterilisieren Veraenderungen ihrer Farbe auftreten, die aber keinen unguenstigen Einfluss auf die Gebrauchseigenschaften haben. Das Sterilisieren mit Dampf im Autoklaven und mit Co{sup 60} Gamma Strahlung verursacht keinen Festigkeitsabfall bei Aluminiumoxidkeramik und bei dem neuen, keramischen Biokomposit AMC (Alumina Matrix Composite). Bei Y-TZP Zirkonoxidkeramik dagegen wurde beim Sterilisieren mit Dampf ein Festigkeitsabfall gefunden. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  4. Experimental determination of the dynamic properties of screw compressors; Die experimentelle Bestimmung der dynamischen Eigenschaften von Schraubenkompressoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rinder, L. [Technische Univ., Wien (Austria). Abt. Maschinenelemente; Svigler, J.; Pasek, M.; Albl, P. [Westboehmische Univ., Pilsen (Czech Republic). Lehrstuhl fuer Mechanik

    1998-12-31

    The demand for continuing improvements of screw machines leads to a vibration research of these machines. The presented paper deals with the experimental measurement of screw compressor operational vibrations and the determination of vibration sources. The measuring of operational vibrations, modal analysis and the determination of mode shape forms of a screw compressor were performed. The main sources of the operational vibrations were determined and the screw compressor eigenfrequencies were found in the frequency spectrum. This contribution forms a basis for the comparison of the theoretical and experimental results. This work was done in cooperation between the University of West Bohemia Pilsen and the Technical University Vienna. (orig.) [Deutsch] Staendig steigende Anforderungen an die Laufruhe von Schraubenkompressoren machen Schwingungsuntersuchungen an diesen Maschinen notwendig. Die vorliegende Arbeit beschreibt Messungen des Betriebs-Schwingungszustandes und die Bestimmung der Erregerquellen an einem oeleingespritzten Schraubenverdichter. Es wird der Schwingungszustand mit Beschleunigungsaufnehmern gemessen, eine Modalanalyse beider Rotoren durchgefuehrt und es werden die Eigenformen der Laeufer bestimmt. Die Haupterregerquellen fuer die Schwingungen koennen ermittelt werden. Die Eigenfrequenzen des Kompressors sind im Frequenzspektrum festzustellen. Die Ergebnisse dienen als Basis fuer den Vergleich zwischen experimenteller Schwingungsanalyse und theoretischen Schwingungsuntersuchungen. Ueber theoretische Ergebnisse soll in naechster Zukunft berichtet werden. Die Arbeit entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der Westboehmischen Universitaet Pilsen und der Technischen Universitaet Wien. Die Schwingungsmessungen wurden am Schraubenverdichterpruefstand des Instituts fuer Maschinenelemente der TU Wien durchgefuehrt. (orig.)

  5. Chemical and physical properties of gas hydrates; Chemische und physikalische Eigenschaften von Gashydraten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyn, V. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1997-12-31

    Numerous properties of gas hydrates can be inferred directly from their phase behaviour. The present contribution gives a short overview of the properties of gas hydrates using pressure-temperature curves to depict their phase behaviour. It also describes the growth kinetics and inhibition of gas hydrates. (MSK) [Deutsch] Eine Vielzahl der Eigenschaften von Gashydraten lassen sich direkt aus ihrem Phasenverhalten herleiten. In kurzer Form wird ein Ueberblick ueber die Eigenschaften der Gashydrate gegeben. Druck-Temperatur-Diagramme erlaeutern des Phasenverhalten. Ebenso wird die Wachstumskinetik und die Inhibierung der Gashydrate beschrieben.

  6. Eine neue Methode zur Bestimmung der Fließeigenschaften von Schüttgütern

    OpenAIRE

    Kretzler, Kai

    2002-01-01

    Die Fließeigenschaften von Schüttgütern spielen in vielen Industriezweigen eine entscheidende Rolle. Dies gilt speziell für die pharmazeutischen Industrie wo sie als Anfangs-, Zwischen- und Endprodukt vorkommen. Dort werden sie meist in Silos gelagert und müssen so durch Röhrensysteme fließen um verarbeitet zu werden. Dabei tritt das Problem der Brückenbildung häufig auf. Der Auslauftrichter stellt eine neue Methode dar, die Fließeigenschaften und speziell die Brückenbildung von Pulvern zu un...

  7. Electrical features of catenary installations - judgement and comparison; Elektrische Eigenschaften von Oberleitungsanlagen - Beurteilung und Vergleich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thiede, J. [Balfour Beatty Rail GmbH Power Systems, Offenbach (Germany)

    2002-06-01

    The electrical features of different catenary installations can only be compared or rated sensibly with regard to their usability in certain projects if uniform criterions and preconditions are applied. Those can largely be derived from the current European standards. (orig.) [German] Die elektrischen Eigenschaften von unterschiedlichen Oberleitungen lassen sich nur dann sinnvoll vergleichen oder im Hinblick auf die Verwendbarkeit fuer bestimmte Projekte beurteilen, wenn gleiche Massstaebe und Randbedingungen angesetzt werden. Diese lassen sich weitgehend aus den aktuellen europaeischen Normen ableiten. (orig.)

  8. Die Rolle von p53 in der zellulären Antwort auf Natriumselenit und Selenomethionin

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Für das Spurenelement Selen wird eine chemopräventive Wirkung postuliert, wobei die Ergebnisse epidemiologischer Studien hierzu nicht konsistent sind. Neben den antioxidativen Eigenschaften des Selens als Bestandteil von Selenoproteinen, wie der Glutathion-Peroxidase, besteht ein diskutierter Mechanismus in der Zinkfreisetzung aus Metallothionein durch die Oxidation von Thiolen. Damit wird jedoch auch die oxidative Freisetzung von Zink aus anderen zinkbindenden Strukturen, wie sie in Transkri...

  9. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  10. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  11. Mechanical and tribological properties of high-nitrogen austenitic steels; Mechanische und tribologische Eigenschaften von hochstickstoffhaltigen Austeniten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, A.; Weiss, S. [Universitaet Duisburg Essen, Institut fuer Produkt Engineering, Werkstofftechnik, Lotharstr. 1, 47057 Duisburg (Germany); Tikhovskiy, I. [MPI fuer Eisenforschung, Duesseldorf (Germany); Buescher, R. [Stryker Osteosynthesis GmbH, Schoenkirche, Universtaet Duisburg-Essen (Germany)

    2006-09-15

    Austenitic stainless steels provide a fair combination of strength, toughness and corrosion resistance. Undergoing tribological stresses - in particular under self-mating contact situations - their performance is not sufficient. Thus the more wear resistant austenitic Co-base alloys with different carbon contents are applied under these circumstances, which may prevail in medical applications. Austenitic high-Nitrogen Steels might be an alternative under these circumstances. Strength, corrosion resistance and tribologcial properties are similar to those of CoCrMo-alloys, while their toughness is higher. This contribution presents the metallurgical mechanisms, which bring about this combination of properties. (Abstract Copyright [2006], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Austenitische rostfreie Staehle zeichnen sich durch eine guenstige Kombination von Festigkeit, Zaehigkeit und Korrosionsbestaendigkeit aus. Dagegen sind sie unter tribologischen Belastungen insbesondere im artgleichen Kontakt nicht verschleissbestaendig. Unter diesen Randbedingungen, die vielfach in der Medizintechnik vorliegen, werden daher die verschleissbestaendigeren aber ebenfalls austenitischen Co-Basislegierungen mit unterschiedlichen Kohlenstoffgehalten eingesetzt. Hochstickstoffhaltige austenitische Staehle koennen hier als eine weitere Moeglichkeit angesehen werden. Ihre Festigkeit, Korrosions- und Verschleissbestaendigkeit sind denen der Co-Basislegierungen vergleichbar, wobei die Zaehigkeit aber deutlich hoeher ist. In dem Beitrag werden die metallkundlichen Mechanismen vorgestellt, die zu dieser Kombination von Eigenschaften fuehren. (Abstract Copyright [2006], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. «Die Gegenwart ist nichts als eine Hypothese». Formen und Funktionen von Experimentalität in Robert Musils «Der Mann ohne Eigenschaften»

    OpenAIRE

    Maximilian Herford

    2015-01-01

    Based on the notion of experiments as “Experimentalsysteme” (Rheinberger) explicated by recent history of science studies the following paper examines how experiments are conducted in and are relevant to Robert Musil’s modern novel Der Mann ohne Eigenschaften on a thematic, textual, epistemological and poetological level. Focus areas are representa­tions of different experimental constellations, i.e. scientific, poetic and thought experi­ments, the relation of experimental literary operations...

  13. Preparation and mechanical properties of liquid-phase sinterd silicon carbide; Herstellung und mechanische Eigenschaften von fluessigphasengesintertem Siliziumkarbid

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedmann, I.

    1998-12-01

    Liquid-phase sintered silicon carbide ceramics, LPS-SiC, were prepared, and the influence of structure and chemical secondary phase composition on the mechanical properties was investigated in order to identify LPS-SiC materials which can be produced reproducibly and with low loss of mass by simple techniques, i.e. without powder bed or encapsulation. Their profile of characteristics should be superior to conventional solid-phase sintered SiC and should be comparable with liquid-phase sintered silicon nitride ceramics. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden fluessigphasengesinterte Siliziumkarbid-Keramiken, LPS-SiC, hergestellt und der Einfluss der Gefuegeausbildung und der chemischen Sekundaerphasenzusammensetzung auf die mechanischen Eigenschaften untersucht. Ziel war es, LPS-SiC-Materialien zu identifizieren, die ohne besonderen Vorkehrungen wie Pulverbett oder Einkapselung reproduzierbar und mit geringem Masseverlust hergestellt werden koennen. Das Eigenschaftsprofil sollte deutlich ueber dem von konventionell festphasengesintertem SiC liegen und vergleichbar zu fluessigphasengesinterten Siliziumnitrid-Keramiken sein. (orig.)

  14. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.

  15. Clay under the magnifier. Scientists are investigating the properties of claystone in the international Mont Terri rock laboratory; Ton unter der Lupe. Wissenschaftler erforschen die Eigenschaften von Tongestein im internationalen Felslabor Mont Terri

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-06-15

    In the present report of the Institute for Geosciences and Natural Resources whose activities and projects are presented. Among the issues: securing supplies of raw materials; Receive livelihoods; Develop and link Knowledge of Geosciences. Use deep underground, protected against geological hazards, assist developing countries, monitor Comprehensive Nuclear Test Ban. Described are also studies of clay-mineral processes in barrier systems, studies of the long-term safety of the Morsleben repository, as well as international research of clay in the Swiss Mont Terri Rock Loboratory on the suitability of claystone as repository for secure high-level radioactive waste. [German] Im vorliegenden Report der Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe werden deren Aktivitaeten und Projekte dargestellt. Zu den Aspekten: Rohstoffversorgung sichern; Lebensgrundlagen erhalten; Geowissen entwickeln und vernetzen. Den tiefen Untergrund nutzen, vor Geogefahren schuetzen, Entwicklungslaender unterstuetzen, Kernwaffenteststopp ueberwachen. Beschrieben werden dabei auch Untersuchungen tonmineralischer Prozesse in Barrieresystemen, Untersuchungen zur Langzeitsicherheit des Endlagers Morsleben, sowie internationale Forschungen im Tongestein des Schweizer Felslabors Mont Terri zur Eignung von Tongestein als sicheres Endlager fuer hochradioaktive Abfallstoffe.

  16. Transporter-Eigenschaften von ABCC 1 in vitro und in silicio

    OpenAIRE

    Schröder, B.

    2005-01-01

    Es wurde ein homologie-basiertes Modell für die derzeit unbekannte dreidimensionale Struktur der C-terminalen ATP-Bindungsdomäne erstellt. Dabei wurde sowohl ein Modell im Komplex mit ATP erstellt sowie eine nukleotidfreie Struktur modelliert und diskutiert. Eine Hydrolyse von ATP erfolgt auf Grundlage diese Modells wahrscheinlich aus der Interaktion mit der N-terminalen ATP-Bindungsdomäne. Die Unterschiede der Modelle mit und ohne ATP lassen auf eine Modulation der alpha-helikalen Domänenun...

  17. Die Felsfassadengräber von Kyrene

    OpenAIRE

    Greve, Anika

    2006-01-01

    Die griechische Kolonie Kyrene wurde im letzten Drittel des 7. Jhs. v. Chr. einige Kilometer vom Mittelmeer entfernt im libyschen Innenland gegründet. Die Siedler waren dorische Griechen aus Thera im Süden der Kykladen. Nicht nur die erhaltenen innerstädtischen Gebäude zeugen von einem einstigen Wohlstand, auch die Nekropole nahm im Laufe der Zeit gewaltige Ausmaße mit aufwendig gestalteten Grabanlagen an, die sich rund um die urbane Bebauung entlang der Ausfallstraßen ausbreitete. Viele Ruhe...

  18. Die entwicklung, die metamorphose, die entstehung: Die konzepte des organismus von Aristoteles bis Darwin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kamerer Eva

    2009-01-01

    Full Text Available (nemački In diesem Aufsatz versuche ich, die Elemente verschiedener Konzepte des Organismus in der Philosophie und in der Wissenschaft zu analysieren. Die Deutungen des Organismus und der Einheit der Natur bei Aristoteles, Kant und Goethe werden als ein Beispiel der Bewegung von einem finalistischen zum antifinalistischen Bild der Natur verstanden.

  19. Rheologie von Beschichtungen

    Science.gov (United States)

    Schäffler, Michael

    Die Rheologie beschreibt die Fließ- und Deformationseigenschaften von Materialien. Der Begriff Rheologie ist aus dem Griechischen abgeleitet: rhein - fließen. Erst im Jahre 1930 entwickelte E.C. Bingham und M. Reiner in Easton (USA) die Rheologie zu einer eigenständigen Wissenschaft. Aber bereits seit dem 17. Jahrhundert wurden wesentliche Einzelbeiträge zu Fließphänomenen veröffentlich, so z.B. 1676 von R. Hooke (Hookesches Gesetz) und 1687 von I. Newton (Newtonsches Gesetz). Die Rheologie hat sich bis heute immer mehr zu einer interdisziplinären Wissenschaft entwickelt, die die mechanischen Eigenschaften von Materialien charakterisiert.

  20. Die larvale Entwicklung von Chirocentrus dorab (Forsk.)

    NARCIS (Netherlands)

    Delsman, H.C.

    1922-01-01

    Wer sich mit dem Studium der Lebensweise indischer Fische befassen will, hat dabei den grossen Vorteil, sich beim Bestimmen der Species auf die zahlreichen Arbeiten BLEEKER’S stützen zu können, während ihm das Determinieren ganz besonders erleichtert wird durch das von dichotomischen Tabellen

  1. Die Krakauer Kirche von Karmeliten und Karmelitaninnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Józef Szymon Wronski

    2004-12-01

    Full Text Available 1. Die Klosterkirche der unbeschuhten Karmelitinnen Zum Heiligen Josef. Ein glücklicher Auftakt und somit die charakteristische Einführung in das 20. Jh. für den Kirchenbau von Krakau war die Errichtung der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche an der Lobzowska-Straße 40, in der die Architekten (Tadeusz Stryjeński (1849-1943 - Projektant der Kirche und Franciszek Mączyński (1874-1947 - Ausführer des Bauprojektes mit eigenen Verbesserungen die historisch- eklektizistischen Formen d.h. die mittelalterlichen Formen vor allem des sog. Übergangsstils vereinfachten. Die Kirche, die in den Jahren 1903-1905 errichtet wurde, steht inmitten vom Baukomplex des Klosters, dessen Grundriss das Quadrat ist49. Der Kirchenbau ist ein dem Gesamtbau des Klosters eingefügter Längsraum. Hinter dem Chor liegt das Oratorium des Konvents. Das Material Backstein (mit Verwendung von Stein erinnert an die Baukunst eines der besten Architekten jener Zeit, nämlich Teodor Talowskis (1857-1910, der viele Kirchen in Südpolen, aber auch viele Bürgerhäuser nicht nur in Krakau im ausgehenden 19. Jh. baute. Die Architektur der Karmeliterinnen St. Josephs-Kirche ist immer noch im Malerischen begriffen. Aber die Vereinfachung der historischen Formen führt zu ihrer „Beruhigung” und dadurch zur Wuchtigkeit des Ausdrucks. Bemerkenswert ist die in dieser Zeit (in der Anlage noch seltene ausgewogene Proportionierung des Baukörpers. Das methodische Prinzip jener Zeit ist der Kontrast. Im Kontrast zu den gedrungenen und wuchtigen Formen des Baukörpers stehen z.B. die sich verjüngenden obeliskenförmigen und pylonenartigen Türmchen, die nicht nur die Eingangsfassade der Kirche flankieren, sondern auch an den Ecken des Querhauses der Kirche stehen. Die ingravierten weißen Steine an der Fassade in der Zahl von Zehn erinnern an das Gebot des Karmelterinnenordens: Bete täglich den Rosenkranz und sind zugleich ein Vanitativmotiv. 2. Die Klosterkirche der unbeschuhten

  2. Auswirkung von Tyrosinkinase-Inhibitoren auf die Entwicklung und Funktion von in vitro generierten dendritischen Zellen

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Zusammenfassend konnten die in dieser Arbeit durchgeführten in vitro Studien einen grundlegenden Mechanismus zur Ausbalancierung aktivierender und inhibierenden Signale in humanen moDZ aufdecken. Je nach Aktivierung oder Inhibierung des PI3K/Akt/GSK3-β-Signalwegs, entwickeln sich moDZ zu immunstimulierenden oder tolerogenen DZ. Hierbei wird ein Großteil der immuninhibierenden Eigenschaften der tolerogenen moDZ durch die Expressionssteigerung des immuninhibitorischen Transmembranprotein Osteoa...

  3. Die funktionelle Bedeutung von Projektionszellen des medialen entorhinalen Cortex in der Interaktion zwischen entorhinalem Cortex und Hippocampus

    OpenAIRE

    Gloveli, Tengis

    2000-01-01

    Der entorhinale Cortex (EC) nimmt eine zentrale Stellung im limbischem System ein und ist darüber hinaus eine Verbindungsstelle zwischen Hippocampus und Cortex. Um die Eigenschaften der Projektionszellen im EC genauer zu charakterisieren, führten wir intrazelluläre Ableitungen an den Neuronen der oberflächlichen (Schicht II und III) und der tiefen (Schicht IV-VI) Schichten durch, von denen etwa ein Viertel während der Ableitung mit dem Farbstoff Biozytin gefärbt werden konnten. In Schicht III...

  4. Herstellung und Eigenschaften von Mehrlagen-Keramiken aus präkeramischen Papieren

    OpenAIRE

    Windsheimer, Hans

    2015-01-01

    Die im Rahmen dieser Arbeit verwendeten, präkeramischen Papiere zeigen ein hohes Anwendungspotential für die Herstellung dünnwandiger Ingenieurkeramiken mit niedriger Dichte. Die Formgebung erfolgt dabei über Laminierverfahren, wobei präkeramische Papiere besonders geeignete Rohstoffe für den Einsatz der Rapid-Prototyping-Technologie (LOM) sind. Durch die Herstellung mittels etablierter papiertechnologischer Prozesse konnten Papiere mit unterschiedlichen keramischen Füllstoffen (A...

  5. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  6. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  7. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  8. Assessment of the properties of ash particles in regions prone to soiling of industrial steam generators; Bestimmung der Eigenschaften von Aschepartikeln in ansatzrelevanten Bereichen von Grossdampferzeugern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernstein, W.; Hildebrand, V.; Ruttloff, G.; Goerner, K.; Liebetruth, M.

    2001-07-01

    Modern steam generators have maximum gas temperatures at the combustion chamber outlet for maximum efficiency. The temperature is limited by the material characteristics of the downstream elements and by the softening temperature of the ash particles. Soiling and slagging in these parts will interfere with the operating process and reduce the availability of a plant. To define a so-called 'safety distance' between the particle temperature and critical softening temperature, knowledge is required of the local temperature distribution, the particle parameters, and the mineralogical properties of the ash particles. Systematic, complex investigations comprising CFD simulations, model and original measurements and thermochemical calculations were carried out for the purpose of solving this problem. [German] Der Wirkungsgrad moderner Anlagen wird unter anderem durch eine moeglichst hohe Gastemperatur am Feuerraumende gesteigert. Eine Limitierung der Temperatur erfolgt durch die Materialeigenschaften der nachgeschalteten Elemente und durch die Erweichungstemperatur der Ascheteilchen. Feste Ansaetze und Verschlackungen fuehren hier oft zu Betriebsstoerungen und mindern die Verfuegbarkeit der Anlagen. Um einen sogenannten ''Sicherheitsabstand'' zwischen Partikeltemperatur und kritischer Erweichungstemperatur definieren zu koennen, sind genaue Kenntnisse der oertlichen Temperaturverteilung, der Partikelparameter und der mineralogischen Eigenschaften der Ascheteilchen notwendig. Zur Loesung dieser Aufgabe werden systematische, komplexe Untersuchungen mit CFD-Simulationen, Modell- und Originalmessungen und thermochemischen Berechnungen durchgefuehrt. (orig.)

  9. Charakterisierung von Radiolyseprodukten in gammabestrahlten Polyamiden Thermodesorption-Gaschromatographie Massenspekroskopie

    OpenAIRE

    Selmi, Hany

    2008-01-01

    Der Verbrauch von Polyamiden in allen technischen Bereichen, darunter im Bereich der Verpackung von Lebensmitteln sowie im Bereich der Herstellung von medizinischen Artikeln und Geräten steigt stetig an. Dies beruht auf ihren Eigenschaften wie hohe Festigkeit, ausgezeichnete Thermoformbarkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Sterilisierbarkeit und sehr gute Barriereeigenschaften gegen Gase, insbesondere gegenüber Sauerstoff und Aromen. Die Anwendung von Gammastrahlen zur Sterilisation von Verpac...

  10. Fracture-mechanical analysis of metal/ceramic composites for applications in high-temperature fuel cells (SOFC); Bruchmechanische Untersuchung von Metall/Keramik-Verbunsystemen fuer die Anwendung in der Hochtemperaturbrennstoffzelle (SOFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, Bernd Josef

    2008-08-25

    The author investigated the deformation and damage behaviour of soldered ceramic/metal joints in SOFC stacks, using thermochemical methods. Methods for analyzing sandwich systems and for mechanical characterization of joints were adapted and modified in order to provide fundamental understanding of the mechanical properties of soldered joints. [German] In dieser Arbeit wurde das Verformungs- und Schaedigungsverhalten von Keramik/ Metall-Loetverbindungen fuer SOFC-Stacks thermomechanisch untersucht. Verfahren zur Analyse von Schichtsystemen und fuer die mechanische Charakterisierung von Fuegeverbindungen wurden adaptiert und weiterentwickelt, um zu einem grundlegenden Verstaendnis der mechanischen Eigenschaften von Loetverbindungen zu gelangen.

  11. Über die Ethoxylierung von Octanol im Mikrostrukturreaktor

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Die basisch katalysierte ringöffnende Polymerisation von Ethylenoxid mit Octanol (Ethoxylierung) wurde in einem kontinuierlich betriebenen Mikrostrukturreaktor untersucht. Es wurde die Kinetik dieser Reaktion unter intensivierten Bedingungen ermittelt. Die Reaktion wurde homogen in der Flüssigphase durchgeführt, bei Drücken bis 100 bar und Temperaturen im Bereich von 130 °C bis 240 °C. Für die Propagationsreaktion eine Aktivierungsenergie von 73 kJ/mol gefunden. Es wurde gezeigt, dass die Pro...

  12. Die Bundesstatistik als Anbieter und Nutzer von raumbezogenen Daten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    R. Humbel

    Einige konkrete und potentielle Anwendungen der vorhandenen Daten sollen das Potential und die Breite der Fragestellungen, die damit angegangen werden können, illustrieren. Eine besondere Stellung dürfte in Zukunft aber auch die Satellitenfernerkundung erhalten, deren Daten und Auswertungen eine willkommene Ergänzung für die eher traditionellen GIS-Datensätze bilden werden. Ein erster Pilotversuch wurde vor wenigen Monaten im BFS gestartet, der zum Ziel hat, die Machbarkeit einer gesamtschweizerischen Unterscheidung von Laub-, Nadel- und Mischwald als Ergänzung der auf der Grundlage von konventionellen Luftbildern erhobenen Arealstatistik nachzuweisen.

  13. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von

  14. Neues über das Tertiär von Java und die mesozoischen Schichten von West-Borneo

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1888-01-01

    Die Monographie, welche unter dem Titel Die Fossilien von Java herausgegeben wird ¹), ist so weit fortgeschritten, dass sich aus den in ihr beschriebenen Gastropoden bereits eine Anzahl von Schlussfolgerungen ableiten lässt, welche für die in Bearbeitung begriffene, geologische Karte von Java von Be

  15. Production parameters of sand-lime bricks with a view to reduction of heat gaps in walls. Final report; Herstellparameter von Kalksand-Spezialbaustoffen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken im Mauerwerksbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eden, W. [Forschungsvereinigung ' Kalk-Sand' e.V., Hannover (Germany); Buhl, J.C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    2002-02-01

    Sand-lime bricks with special characteristics can reduce heat gaps in walls, thus reducing the heating energy consumption of a building. Special physical characteristics are required for this, i.e. high compressive strength and low thermal conductivity. The report describes the interdependences between raw material characteristics, production processes and the properties of the resulting sand-lime bricks. [German] Im Rahmen des energiesparenden Waermeschutzes gewinnen konstruktive Massnahmen zur Reduzierung von Waermeverlusten zunehmend an Bedeutung. Beispielsweise kann bei der Anwendung von Kalksandstein-Mauerwerk durch den gezielten Einsatz von speziell entwickelten Kalksand-Leichtsteinen ein erhoehter Waermestrom ueber Waermebruecken verringert werden. Auf diese Weise kann ein weiterer Beitrag zur Reduzierung des Heizenergiebedarfs geleistet werden. Mauersteine, die zur Abschwaechung von Waermebruecken verwendet werden, muessen besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften erfuellen. So ist die Kombination aus einer ausreichend hohen Steindruckfestigkeit und einer gleichzeitig niedrigen Waermeleitfaehigkeit entscheidend. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Zusammenhaengen zwischen den Rohstoffeigenschaften, den verfahrenstechnischen Herstellbedingungen und den Eigenschaftswerten von Kalksand-Leichtsteinen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken. (orig.)

  16. Die baltischen Kapitulationen von 1710 : Kontext, Wirkungen, Interpretationen / Marten Seppel

    Index Scriptorium Estoniae

    Seppel, Marten, 1979-

    2015-01-01

    Arvustus: Die baltischen Kapitulationen von 1710 : Kontext, Wirkungen, Interpretationen, hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe, Queleln und Studien zur baltischen Geschichte, Bd 23 (Köln u.a: Böhlau Verlag, 2014)

  17. Untersuchungen zum enzymatisch-physikalischen Aufschluss von Apfeltrester

    OpenAIRE

    Schalow,Sebastian

    2009-01-01

    Apfeltrester fallen in großen Mengen als Reststoffe bei der industriellen Fruchtsaftproduktion an. Neben der Pektinherstellung können Apfeltrester u. a. für die Alkoholerzeugung genutzt werden. Im Gegensatz zur Produktion von technischem Alkohol werden bei der Trinkalkoholherstellung jedoch höhere Anforderungen an die chemische Zusammensetzung und die sensorischen Eigenschaften der erzeugten Destillate gestellt. Apfeltrester besitzen eine Trockensubstanz von ca. 25 %, die sich zum größten Tei...

  18. Darstellung und Charakterisierung von MoS2 Cokatalysatoren für die H2-Entwicklung

    OpenAIRE

    Djamil, John

    2015-01-01

    Die hergestellten MoS2 Cokatalysatoren wurden hinsichtlich der chemischen Zusammensetzung, der strukturellen und fotokatalytischen Eigenschaften untersucht. MoS2 Cocatalysts were prepared and characterised in their chemical composition, structural and photocatalytic properties.

  19. Die ausbildung von wertbedeutungen im schuljugendalter*

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siegfried Heusinger

    1978-12-01

    Full Text Available Die folgenden Darlegungen stützen sich auf Untersuchungsergebnisse des Verlassers zur Sprachentwicklung in der Ontogenese. Angeregt wurde die UnterSuchung durch die besonders in den letzten Jahren in mehreren Ländern verstärkt erhobenen Forderungen, nicht nur die Sprache des Klein­ kindes, sondern vornehmlich den Entwicklungsstand der Schülersprache auf den einzelnen Klassenstufen zu erforschen und den Prozeß der Sprachentwicklung des Schülers genauer zu bestimmen. Die Forderungen sind (so z. B. in der DDR durch das Bestreben motiviert, weitere wissenschaftliche Voraussetzungen für die Verbesserung der muttersprachlichen Bildung und Erzliehung zu schaffen. Es geht also vor allem um Bedürfnisse des Muttersprachunterrichts, die aus der gesellschaftlichen Bedeutung der Sprache überhaupt und den steigenden Anforderungen an die gesellschaftliche Kommunikation insbesondere erwachsen.

  20. Ueber die bildung von lymphzellen bei rhinocricus padbergii (Diplopoda

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1968-01-01

    Full Text Available In den aktiven Amoebozyten der Haemolymphe des Diplopoden Rhinocricus padbergii finden sich keine Mitosen oder andere Anzeichen von Zellvermehrung. In Haeutungsstadien findet sich im hinteren Winkel der Doppelsegmente eine Hypodermiszone, von deren Zellen einige amitotisch junge Amoebozyten hervorbringen. Nach der amitotischen Teilung bildet der distale Tochterkern den zukuenftigen Hypodermiszellkern; der proximale teilt sich nochmals amitotisch beide produkte dieses Vorganges umgeben sich mit einem Teil des Protoplasmakoerpers und verlassen, die Basalmembran durchbrechend, das Epithel. Sie bilden neue Amoebozyten. Waehrend alle Organe durch eine Bindegewebsmembran gegen die Haemolymphe abgegrenzt sind, findet sich in dem Raum hinter der Intersegmentalmembran der Segmente keine solche Membran. Diese fasert sich unmittelbar hinter der Intersegmentalmembran schichtenweise auf und bildet eine gitterfoermige Sperre, so dass keine aelteren phagozytierenden Amoebozyten in den hinteren Raum der Segmente gelangen. Durch Muskelkontraktion kann der Raum verkleinert werden, wodurch die jungen Amoebozyten in die Hauptleibeshoehle transportiert werden. Es wird vermutet, dass die Bindegewebsmembran im Sinne von Hoyle (1952 und Twarog und Roeder (1956 die Organe vor ploetzlichen Veraenderungen der Jonenkonzentration und des osmotischen Wertes der Haemolymphe schuetzt; die amoebozytogene Hypodermis ist aus diesem System ausgeschlossen, so dass die jungen Amoebozyten die erwaehnten Schwankungen in der Zusammensetzung der Haemolymphe begleiten koennen.

  1. Anforderungen an die Detektoren von DIVA.

    Science.gov (United States)

    Wagner, S. J.

    Neben dem optischen System sind die Detektoren in der Fokalebene die wichtigste Komponente des Instruments eines astrometrischen Minisatelliten. Einer möglichst optimalen Auswahl des Detektorsystems und seiner Operationsmodi kommt daher eine entscheidende Bedeutung zu. In diesem Beitrag werden die Anforderungen vorgestellt, die sich zum gegenwärtigen Stand der Planung eines Interferometrie-Minisatelliten für astrometrische und photometrische Untersuchungen ergeben. Sie basieren auf dem grundlegenden Missionskonzept für die DIVA Mission (Bastian et al., 1996) und dem an der Landessternwarte Heidelberg zusammen mit dem ARI Heidelberg und DSS Ottobrunn erarbeiteten optischen Konzept des Instruments.

  2. Properties of cement compositions, hardened under normal well conditions with subsequent steam treatment; Zementsysteme fuer thermische Oelfeldbehandlung: Eigenschaften von Zementsteinen normaler Aushaertung und nachfolgender Dampfbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wollherr, H. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1999-10-01

    This article summarises the experiences made with cementing jobs in thermally influenced wells. The prerequisite for a steam treatment in an oil reservoir is the integration of the casing string by a cement which is stable up to 320 C. (orig./MSK) [German] In diesem Artikel werden die bei Zementationen von Rohrtouren in Thermalsonden gewonnenen Erfahrungen zusammengefasst. Voraussetzung zur Dampfbehandlung von Oellagerstaetten ist eine einwandfreie Einbindung der Verrohrung einer Bohrung durch bis zu 320 C temperaturstabilen Zementstein. (orig./MSK)

  3. Über die Bedeutung von Magnesium bei der Tumorgenese

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Golf SW

    2001-01-01

    Full Text Available Magnesium (Mg und die Tumorgenese sind in funktioneller wie in struktureller Hinsicht vielseitig miteinander verknüpft. Die Tumorzelle ist befähigt, Mg zu Lasten der Mg-Pools des Organismus in überhöhter Konzentration zu speichern, auch wenn für den Organismus eine negative Mg-Bilanz vorliegt. Durch diese Veränderung der Mg-Verteilung wird die Zelle in die Lage versetzt, den erhöhten Enegiebedarf bei Zellwachstum, z.B. durch eine induzierte Proteinbiosynthese und RNA-/DNA-Biosynthese, sowie gesteigerte Transportvorgänge zu decken. Andererseits verlaufen zahlreiche Vorgänge bei der Protein-, RNA-/DNA-Synthese, bei der Signalentstehung und -Propagation, bei Teilen der Mitose (Umbau der nukleären Struktur, Meta- und Anaphase sowie bei der Metastase in einem akzelerierten Modus kalziumabhängig, was diese Reaktionen stark Mg-abhängig gestaltet. Ca verbleibt nur wenige Sekunden funktional und wird durch Influx in das endoplasmatische Retikulum (ER aus dem Zytosol eliminiert, wodurch die Prozesse gebremst oder sogar unterbrochen werden. Für den Rücktransport von Ca in die intrazellulären Speicher wird Mg benötigt; somit kann Mg auch als Inhibitor dieser Vorgänge betrachtet werden. Auch die biologische Zytostase z. B. durch alpha-Tumornekrosefaktor (alphaTNF verläuft Mg-abhängig, da eine gesteigerte Resistenz der Tumorzelle gegenüber alphaTNF bei Mg-Mangel besteht. In struktureller Hinsicht kommen Mg bedeutende Wirkungen bei der Tumorgenese zu. Klassisch sind die schützenden Effekte von Mg bei der durch kanzerogene Metalle, z.B. Arsen, Beryllium, Chrom, Blei, Quecksilber und Nickel, ausgelösten Tumorgenese. Eine Schutzwirkung tritt vor allem bei einem Ungleichgewicht zwischen dem kanzerogenen Metall und dem Mg-Status des Organismus ein. In analoger Weise sind auch die Stabilität von DNA und RNA sowie Reparaturmechanismen von DNA-Schäden nur in ausreichender Gegenwart von funktionellem Mg optimiert. Hinsichtlich der Immunkompetenz

  4. Ein Überblick über die Sprechakttheorie von Austin und Searle

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    周婧

    2016-01-01

    Die Sprechakttheorie ist ein bedeutender Teilbereich von der linguistischen Pragmatik, die sich seit den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts entwickelte. Die berühmten Sprachwissenschaftler Austin und Searle legten den Grundstein zu Sprechakttheorie. Dieser Text liefert einen Überblick ü ber die Forschungsergebnisse von den beiden Forschern. Dadurch kann man die Entwicklung der Sprechakttheorie gut erkennen.

  5. Informationssuchverhalten als Grundlage für die Gestaltung von Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Wollschläger-Tigges

    2015-09-01

    Full Text Available Für die Gestaltung bibliothekarischer Veranstaltungen zum Erwerb von Informationskompetenz stellen die bisherigen Ergebnisse und Befunde der Forschung zum Informationssuchverhalten eine wertvolle Grundlage dar, indem bestimmte und v.a. typische Verhaltensmuster, Routinen und Präferenzen im Umgang mit Informationsressourcen und Informationen in konzeptionelle und inhaltliche Anpassungen von IK- Veranstaltungen eingebracht und eingesetzt werden. Das Informationssuchverhalten untersucht sowohl individuelle als auch kollektive Informationsprozesse und Faktoren, die diese maßgeblich beeinflussen. Hierzu werden der gesamte Informationsprozess oder einzelne Abschnitte untersucht, die den Information Need, Seeking und Using (INSU-Prozess bilden. Die Befunde der einzelnen INSU-Prozesses-Einheiten zeigen, dass Faktoren wie Informationsbedarf, Informationsart und -form sowie die Einbindung in übergeordnete Arbeitsprozesse wesentlichen Einfluss auf das Informationssuchverhalten haben. Des Weiteren konnte die ISB-Forschung eine Klassifizierung von Benutzergruppen entwickeln und z.B. Fast Surfers, Broad Scanners und Deep Divers charakterisieren bzw. auch das Bouncing oder Flicking Behavior beschreiben. Hinzu kommen mehrere Modelle, die Informationssuchverhalten und Informationsverhalten in bestimmten Situationen nachbilden und darstellen können.

  6. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  7. Zur Texturentwicklung von gewalzten Seltenen-Erden-haltigen Magnesium-Knetlegierungen

    OpenAIRE

    Hantzsche, Kerstin

    2014-01-01

    Einem breiten industriellen Einsatz von Magnesium-Knetlegierungen, insbesondere von Magnesium-Blechen, stehen deren eingeschränkte Umformbarkeit bei geringen Temperaturen und eine Anisotropie der mechanischen Eigenschaften entgegen. Bisherige Untersuchungen, die Umformbarkeit der Bleche durch Prozess- und Legierungsmodifikationen zu verbessern, zeigten, dass der Blechtextur dabei eine herausragende Bedeutung zukommt. Insbesondere bei Mg-Zn-Legierungen mit Seltenen Erden (SE) konnte eine Textu...

  8. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  9. IT und Kommunikationstechnologien dominieren die Freizeit von Jugendlichen

    OpenAIRE

    Bohmann, Sandra; Schupp, Jürgen

    2016-01-01

    Jugendliche gestalten ihre Freizeit heute deutlich anders als noch vor fünfzehn Jahren. Die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien ist zur bedeutendsten Freizeitbeschäftigung für sie geworden. Auf repräsentativer statistischer Basis lässt sich anhand von Daten der Längsschnittstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) belegen, dass Internet- und PC-bezogene Freizeitbeschäftigungen heute für über 95 Prozent aller 17-Jährigen eine wichtige Rolle spielen, ungeachtet des Geschlecht...

  10. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  11. Vorhofflimmern und Herzinsuffizienz - Die Rolle von Amiodaron

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Scherr D

    2015-01-01

    Full Text Available Vorhofflimmern (VHF und Herzinsuffizienz (HI sind häufige kardiale Erkrankungen mit jeweils prognostischen Implikationen und gegenseitiger Beeinflussung/Verstärkung. Bei Patienten mit VHF und HI ist in den meisten Fällen die Frequenzkontrolle die Therapie der Wahl des VHF, jedoch bei ausgeprägter Symptomatik durch VHF, Zunahme der HI durch VHF oder bei Vorliegen einer Tachykardiomyopathie kann der Versuch der Rhythmisierung (Sinusrhythmus, SR angestrebt werden. In diesem Fall ist Amiodaron bei HI-Patienten das Antiarrhythmikum der Wahl zur Rezidivprophylaxe des VHF. Einer 45%igen 5-Jahres-Rate des SR-Erhalts bei Patienten mit VHF unter Amiodaron steht eine ca. 20%ige Nebenwirkungsrate gegenüber. Aber auch bei einer Strategie der Frequenzkontrolle des VHF ist Amiodaron bei HI-Patienten eine Second-line- Therapieoption. Zudem ist Amiodaron i. v. eine medikamentöse Therapieoption im Rahmen der akuten Rhythmuskontrolle (Kardioversion wie auch im Rahmen der akuten Frequenzkontrolle (tachykardes VHF bei HI-Patienten.

  12. Die Berufung von Hermann Helmholtz an die Universität in Heidelberg

    OpenAIRE

    Werner, Franz

    2011-01-01

    Aus Briefen und unveröffentlichten Dokumenten können wir die langen und schwierigen Verhandlungen rekonstruieren, die zu Helmholtz' Berufung an die Universität Heidelberg und später zu seiner Berufung nach Berlin führten. Bereits 1851 hoffte Helmholtz auf eine Heidelberger Berufung. Jedoch wurde aus diesen Plänen nichts, als sein Fürsprecher J. Henle 1852 Heidelberg verließ. Erst 1857 nahm die Regierung des Großherzogs von Baden wieder Berufungsverhandlungen mit Helmholtz auf. Es war ha...

  13. Die Verwendung von fremden Samen im Rahmen der Reproduktionsmedizin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kentenich H

    2007-01-01

    Full Text Available Nach der "Richtlinie über künstliche Befruchtung" der Bundesärztekammer aus dem Jahr 1998 war eine Behandlung mit Spendersamen bei der Behandlung mittels In-vitro-Fertilisation (IVF und intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (ICSI auf Antrag möglich, wenn eine Kommission bei der Landesärztekammer dem zugestimmt hatte. Da die grundlegende juristische und psychosoziale Problematik der Verwendung von Spendersamen bei der Insemination und bei der IVF/ICSI-Behandlung gleich ist, hat die Bundesärztekammer in ihren Richtlinien 2006 die Verwendung von fremdem Sperma näher geregelt. Es ergeben sich Auswirkungen für den Samenspender, das Paar und den behandelnden Arzt. Der Arzt muß sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren, der Samenspender und das Paar müssen über alle medizinischen, psychosozialen und rechtlichen Konsequenzen informiert, aufgeklärt und beraten werden. Die Identität des Samenspenders muß dokumentiert werden, damit das Kind später den genetischen Vater auf Wunsch identifizieren kann. Eine Behandlung mit Spendersamen bei der alleinstehenden Frau und dem homosexuellen weiblichen Paar scheint nach den Richtlinien der Bundesärztekammer nicht möglich.

  14. Handgeführter Endeffektor für die automatisierte Handhabung von textilen Zuschnitten

    OpenAIRE

    Braun, Georg; Buchheim, Andreas; Gerngroß, Tobias

    2013-01-01

    Ein typischer Herstellungsprozess von CFK-Bauteilen erfordert die präzise und wiederholbare Handhabung von trockenen, textilen Halbzeugen, was derzeit vorwiegend durch manuelle Prozesse erfolgt. Für die Automatisierung dieser Arbeitsschritte wurden am Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg zwei Generationen von Endeffektoren entwickelt. Anwendungsszenarien stellten die Ablage von Textilien für einfach und doppelt gekrümmte Bauteilgeometrien dar. Diese Arbeit be...

  15. Measurements of optical properties for tropospheric aerosols in the Artic; Messung von optischen Eigenschaften troposphaerischer Aerosole in der Arktis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, R.

    2001-07-01

    Two different methods for the derivation of the altitude resolved aerosol extinction profiles are applied. The Klett method, which needs only the elastical backscattered lidar signal, allows the determination of the extinction coefficient indirectly at day and nighttime. For the Klett method an assumption of the extinction-to-backscatter ratio, often called 'lidar ratio', is necessary. This can be determined iteratively by combining with the airborne photometer measurements. With this method small scale inhomogenities and the high variability of fine structured aerosol layers can be recorded. In contract to this the Raman method allows to calculate the extinction coefficient without an assumption of the lidar ratio. Here only the Raman backscattered light from nitrogen is used. The procedure is limited in temporal and spatial resolution because the Raman backscatter cross section is smaller than the elastic backscatter cross section by three orders of magnitude. A sensitivity study shows the feasibility of this method. (orig.) [German] In dieser Arbeit werden zwei unterschiedliche Methoden zur Ableitung hochaufgeloester Extinktionsprofile des troposphaerischen Aerosols angewendet. Die Klett-Methode, in die ausschliesslich die elastisch rueckgestreuten Lidarsignale eingehen, erlaubt es indirekt auch waehrend des Polartages hochaufgeloeste Extinktionsprofile abzuleiten. Hierzu ist die Annahme ueber das Extinktions-zu-Rueckstreuverhaeltnisses, welches haeufig auch als Lidarverhaeltnis bezeichnet wird, notwendig. Dieses wird durch Kombination mit den flugzeuggetragenen Photometermessungen iteriert. Mit dieser Methode koennen somit auch kleinskalige Inhomogenitaeten aufgeloest und die hohe zeitliche Variabilitaet der Aerosolschichten erfasst werden. Im Gegensatz hierzu bietet die Raman-Methode den Vorteil, die Aerosol-Extinktion direkt ohne Annahme des Lidarverhaeltnisses abzuleiten. Bei der Ableitung der Aerosolextinktion gehen ausschliesslich die an

  16. Neue Einsichten in die Toxizität und die Speziation von Mangan

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernhard Michalke

    2014-03-01

    Full Text Available Mangan (Mn ist seit mittlerweile 175 Jahren als neurotoxische Substanz bekannt. Daher ist es im Lauf des letzten Jahrhunderts intensiv erforscht worden. Von vorläufigen Beschreibungen ausschließlich über Symptomen bei Mn-exponierten bzw. überexponierten Arbeitern sind die Forschungsarbeiten zu detaillierteren Untersuchungen der toxischen Mechanismen von Mn fortgeschritten. Zur Aufklärung dieser neurotoxischen Mechanismen wurde eine Reihe von Studien durchgeführt, die z. T. in Übersichtsartikeln zusammengefasst wurden (z. B. Yokel RA. Neuromol Med 2009;11(4:297–310; Aschner M et al. Toxicology Appl Pharmacol 2007;221(2:131–47; Michalke B et al. J Environ Monit 2007;9(7:650. Seit unserem letzten Übersichtsartikel zur Mn-Speziation aus dem Jahr 2007 (Michalke B et al. J Environ Monit 2007;9(7:650 ist die Mn-Forschung beträchtlich vorangetrieben worden, und es sind mehrere neue Forschungsartikel erschienen. In den letzten Jahren fächerte sich jedoch die Erforschung der Mn-Toxizität in verschiedene Felder auf, wobei sehr detaillierte und komplexe Studiendesigns angewendet wurden. Insbesondere die Mechanismen der Mn-induzierten Nervenschädigung auf zellulärer und molekularer Ebene wurden genauer untersucht. Diskutiert wurden dabei Wechselwirkungen zwischen Neurotransmittern und Enzymen, Wirkmechanismen auf DNA-Ebene und auch die Einbeziehung genetischer Einflüsse. Ein wichtiges Thema war auch die Beschreibung spezieller Mn-Spezies, um so zu ermitteln, welches Molekül Mn an der Zellmembran transportiert und welches für die Schädigung des neuronalen Gewebes verantwortlich ist. Auch andere spezielle Schwerpunkte wie epidemiologische Studien wurden zunehmend wichtiger: Die betreffenden Arbeiten befassten sich mit Umwelteinflüssen von Mn insbesondere auf die Prävalenz der Parkinson-Krankheit sowie die Möglichkeit, Follow-up-Studien zur lebenslangen Exposition gegenüber Mn durchzuführen. Alle diese weit ausgreifenden

  17. Specific heat of holmium and YNi{sub 2}B{sub 2}C. Criticalbehaviour and superconducting properties; Spezifische Waerme von Holmium und YNi{sub 2}B{sub 2}C. Kritisches Verhalten und supraleitende Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bekkali, Abdelhakim

    2010-01-04

    ] Gegenstand der Arbeit ist die Untersuchung der spezifischen Waerme von Holmium und YNi{sub 2}B{sub 2}C in den Temperaturbereichen von 50 bis 200 K bzw. von 380 mK bis 20 K in Magnetfeldern bis 9 T. In der vorliegenden Arbeit werden das kritische Verhalten von YNi{sub 2}B{sub 2}C und Eigenschaften des supraleitenden Zustands des nichtmagnetischen Seltenerd-Nickel-Borkarbids YNi2B2C mit Hilfe eines selbstentwickelten Messaufbaus der spezifischen Waerme nach der quasiadiabatischen Heizpulsmethode sowie von Holmium mit Hilfe der Relaxationsmethode untersucht. In dieser Arbeit konnten zuverlaessige Aussagen ueber die kritischen Exponenten an einkristallinem Holmium gemacht werden. Die Untersuchung an Holmium beweist, dass das kritischen Verhalten der spezifischen Waerme nicht im Rahmen der Vorhersagen der chiralen Universalitaetsklassen beschrieben werden kann. Anhand von Messungen der spezifischen Waerme konnte in dieser Arbeit bestaetigt werden, dass YNi{sub 2}B{sub 2}C ein Multibandsupraleiter ist. Die positive Kruemmung der Grenzlinie unterhalb T{sub c} im Phasendiagramm liefert einen ersten Hinweis auf den Mehrband-Charakter von YNi{sub 2}B{sub 2}C. Im Nullfeld kann die elektronische spezifische Waerme im supraleitenden Zustand, c{sub es}(T), nicht im Rahmen der reinen BCS-Theorie erklaert werden. Bei tiefen Temperaturen konnte ein Restbeitrag durch normalleitende Elektronen nachgewiesen werden, der auf eine nicht vollstaendig geoeffnete Energieluecke hinweist. Eine moegliche Erklaerung waere, dass ein Band (oder mehrere Baender) mit geringer Ladungstraegerkonzentration nicht zur Supraleitung beitragen. Dieses Ergebnis deckt sich mit de Haas-van Alphen-Messungen an isostrukturellen supraleitenden LuNi{sub 2}B{sub 2}C-Einkristallen, welche den Mehrband-Charakter der Supraleitung sowie eine verschwindende Energieluecke in einem Band nahe legen. Das Fluktuationsverhalten der spezifischen Waerme von YNi{sub 2}B{sub 2}C in der Naehe des supraleitend-normalleitenden Uebergangs

  18. Einführung in die Astronomie.

    Science.gov (United States)

    Winnenburg, W.

    Contents: 1. Forschungbereich Astronomie. 2. Astronomische Beobachtungstechnik. 3. Bewegungen am Sternenhimmel. 4. Dynamik im Planetensystem. 5. Aufbau des Planetensystems. 6. Die Sonne. 7. Meßbare Eigenschaften der Sterne. 8. Aufbau von Sternen. 9. Veränderliche Sterne und Sonderfälle. 10. Der interstellare Raum. 11. Ko-Evolution von Sternen und Materie. 12. Astronomische Entfernungsbestimmung. 13. Milchstraßensystem. 14. Extragalaktische Systeme. 15. Das Weltall. 16. Grenzfragen.

  19. Jungen als Verlierer? Die Diskussion um die Benachteiligung von Jungen in der Schule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hilde von Balluseck

    2009-03-01

    Full Text Available Die im Vergleich zu den Mädchen schlechteren Schulleistungen von Jungen werden in der öffentlichen Diskussion häufig dem weiblichen Geschlecht von pädagogischen Fachkräften angelastet. Das Leistungs- und Sozialverhalten der meisten Jungen ist jedoch weitaus stärker durch Männer- und Frauenbilder in ihrem sozialen Umfeld bedingt. Wenn diese sich an hegemonialen Vorstellungen von Männlichkeit – gerade auch in der gesellschaftlich ohnmächtigen Unterschicht – orientieren, geraten Jungen in der Schule in einen Konflikt. Dieser wird verstärkt, wenn sie – statistisch häufiger als Mädchen – zu Hause geschlagen werden. Der im Vergleich zu Mädchen weitaus intensivere Konsum von Gewalt verherrlichenden Medien ist ein weiterer Faktor für die größere Schuldistanz von Jungen. Die pauschalisierende Annahme, das weniger angepasste Leistungsverhalten von Jungen stehe im direkten Zusammenhang mit dem weiblichen Geschlecht der Lehrkräfte, geht somit an den eigentlichen Problemen vorbei.In the public discussions about the relatively poor school achievements of boys as compared to girls, the female gender of the pedagogical specialists is often blamed. Most of the boys’ social performance and attitude toward achievement is, however, conditioned through images of men and women in their immediate social surroundings. Boys often find themselves in conflict at school when these images are oriented toward hegemonic conceptions of masculinity, in particular when found in the socially powerless underclass. This conflict is heightened when the boys are abused at home, statistically more likely to happen than in the case of girls. Another factor for the boys’ greater distancing from schools is their higher consumption of media forms that glorify violence. The trivializing assumption that the poorer achievements of boys are directly related to the female gender of the teachers thus ignores the true problems.

  20. Ultrasonic density sensor for liquids - its potentials and limits; Ultraschall-Dichtesensor fuer Fluessigkeiten - Eigenschaften und Grenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoppe, N.; Schoenfelder, G.; Hauptmann, P. [Magdeburg Univ. (Germany)

    2002-03-01

    On-line density measurement of liquids is a requirement in many applications of chemical, pharmaceutical, and food industry. A newly developed ultrasonic sensor gives an alternative to existing Coriolis and vibrating tube measurement principles. This sensor features advantages especially for large tube diameters and for media with gas bubbles or temperature gradients. As a result the investigations show a good long term stability and good dynamic properties. Our study includes tests of the chemical resistance and investigation of influences of sediments, thin layers on the sensor surface, and gas bubbles in the liquid. (orig.) [German] Die On-line-Dichtebestimmung von fluessigen Medien ist wichtig fuer die Automatisierung von Prozessen in der chemischen, pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie. Ein neu entwickelter Ultraschallsensor bietet eine Alternative zu den hauptsaechlich am Markt vorhandenen Coriolis- oder Biegeschwingermessprinzipien. Besonders bei groesseren Rohrquerschnitten und dem Auftreten von Gasblasen sowie starken Temperaturgradienten im fliessenden Medium werden die Vorteile dieses Sensors sichtbar. Die Untersuchungen zeigen, dass der Sensor neben einer guten Langzeitstabilitaet auch gute dynamische Eigenschaften aufweist. Betrachtungen zur chemischen Bestaendigkeit und zum Einfluss von Ablagerung und Gasblasen runden die Untersuchung der Eigenschaften ab. (orig.)

  1. Phänomen Shitstorm - Herausforderung für die Onlinekrisenkommunikation von Unternehmen

    OpenAIRE

    Salzborn, Christian

    2015-01-01

    Social Media hat Einzug sowohl in die Gesellschaft wie auch die Unternehmenswelt gefunden. Doch so sehr die neuen Plattformen der Unternehmenskommunikation Vorteile bringen, desto mehr fürchten die Verantwortlichen auch den potenziellen Kontrollverlust über ihre Kommunikation. Kunden und Konsumenten kommunizieren nun auf "Augenhöhe" und im Fall von Kritik kann es im Extremfall innerhalb kurzer Zeit zu einer Ansammlung von kritischen, teils hämischen Kommentaren in den Social Media kommen, die...

  2. Über die Induktion, Replikation und den Transfer von Phage phi13 in Staphylokokkus aureus

    OpenAIRE

    Grözinger, Petra

    2009-01-01

    Staphylokokkus aureus ist als weit verbreiteter Erreger von großer klinischer Relevanz. Die Anpassung an die Gegebenheiten im Wirt, der Übergang von symptomloser Trägerschaft zur krankmachenden Infektion und die unterschiedlichen umschriebenen Erkrankungen hervorgerufen durch einzelne Stämme erfordern genetische Variationen im Bakterium. Bakteriophagen tragen dabei durch Kodierung von Virulenzgenen und Insertion in bakterielle Gene wesentlich zu dieser Variation bei. Genomveränderungen währen...

  3. Die neue Psychosomatik: Auswirkungen des Paradigmenwechsels auf die Betreuung von CED-PatientInnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weiss P

    2004-01-01

    Full Text Available In den letzten Jahren erfolgte ein radikaler Wandel in der psychosomatischen Forschung bei CED. Die Evidenz-basierte Datenlage wird anhand der Konsensusempfehlungen der DGSV und der ÖGGH ausführlich beschrieben. Die aktuellen Forschungsansätze werden kritisch beleuchtet. Ein Stufenmodell unter Einschluß der ÄrztInnen für Allgemeinmedizin, FachärztInnen, Spezialambulanzen, psychosomatischen C/L-Diensten und spezialisierten Abteilungen ermöglicht eine differenzierte psychosomatische Betreuung von PatientInnen mit CED.

  4. POLITISCHER ISLAMISMUS UND DIE INTERNATIONALE POLITIK. DIE MOBILISIERENDE RHETORIK VON HIZB UT-TAHRIR

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ali Hedayat

    2015-03-01

    Full Text Available Der folgende Beitrag befasst sich mit der Erfassung islamistischer Radikalisierungsprozesse durch die Rhetorik. Der Protest politischer Islamisten wird anhand von Indikatoren wie Protestaktionen oder einer konfrontativen Rhetorik zur Mobilisierung politischer Gewalt und terroristischer Anschläge gemessen. Das Ziel dieses Beitrages ist, das Gefahrenpotenzial durch politische Islamisten am Beispiel der mobilisierenden Rhetorik der islamistischen Hizb ut-Tahrir (HuT besser einzuschätzen.

  5. Die Graue Keramik von Aizanoi. Von der späten Eisenzeit bis zur spätantiken Zeit

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Gegenstand der Untersuchung ist die Graue Keramik der in der antiken Region Phrygien gelegenen Stadt Aizanoi. Erstellt wurde ausgehend von den Grabungsfunden eine Typologie und Chronologie der grauen Keramikgattung. Indem das graue Keramikvorkommen aus verschiedene Kontexten Aizanois (Theater-Stadion-Komplex, Säulenstraße, Thermen, Tempelplateau) in die Untersuchung einbezogen wurde, konnte über die Befunde ein Datierungsrahmen für die Graue Keramik erarbeitet werden. Die keramischen Fragment...

  6. Die Durchführung von Unionsrecht durch die Verwaltung eines föderal organisierten Mitgliedstaats

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Börger

    2015-04-01

    Full Text Available Eine föderale Struktur erleichtert die Durchführung von Unionsrecht nicht. In Österreich hat sich jedoch nach 20 Jahren EU-Mitgliedschaft eine zweckmäßige Struktur etabliert, um mit den Herausforderungen in der Umsetzung und Anwendung von Unionsrecht im Bundesstaat umgehen zu können. Der Beitrag bespricht anhand aktueller Themen und Beispiele typische Fragen im Verhältnis EU-Mitgliedstaat-Bundesland wie die Umsetzungszuständigkeit von Richtlinien, den Umgang mit Vertragsverletzungsverfahren und Bußgeldverfahren oder die Frage unionsrechtlich begründeter subjektiver Rechte.

  7. Die Bedeutung von Anerkennungserfahrungen in der Schule für die Ausprägung von Altruismus und Werten der Offenheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabella Lussi

    2015-09-01

    Full Text Available Die Werteentwicklung gilt als eine bedeutende Aufgabe im Jugendalter. Die Schule stellt dabei neben der Herkunftsfamilie eine zentrale Sozialisationsinstanz dar. Unklar ist jedoch, welche schulischen Erlebnisse die Entwicklung von Werten beeinflussen. Basierend auf 20 biografisch-narrativen Interviews mit 19- bis 21-jährigen jungen Erwachsenen in der Schweiz verfolgte die hier berichtete Studie das Ziel, schulische Erlebnisse zu eruieren, die für die Entwicklung von Werten bedeutsam sind. Bei der Auswertung der Interviews wurde das narrationsanalytische Verfahren nach SCHÜTZE (1984 mit dem Kodierverfahren der Grounded-Theory-Methodologie nach STRAUSS (1998 [1994] und der qualitativen Typenbildung (KELLE & KLUGE 1999 kombiniert. Die Ergebnisse der Studie zeigen: Anerkennung (im Sinne von HONNETH 1992 stellt eine Kernkategorie in den sehr unterschiedlichen Schüler/innenbiografien dar, und sie ist eng verknüpft mit der Ausprägung individueller Werte von jungen Erwachsenen. Junge Erwachsene, die sich in der Schule geliebt, respektiert und wertgeschätzt fühlten, kombinieren Sicherheits- und Leistungswerte mit Offenheit und Toleranz. Ist die Schulzeit durch einen Mangel an Anerkennung geprägt, werden Sicherheits- und Leistungswerte priorisiert. Dies scheint darin begründet zu sein, dass Anerkennung eine Bedingung für Autonomie darstellt und für die Fähigkeit, vergangenen und aktuellen Erlebnissen Sinn zu verleihen. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1503328

  8. Herstellung, In-line-Einschluss und Charakterisierung lipophiler und hydrophiler Kamillenextrakte unter Einsatz von verdichtetem Kohlendioxid

    OpenAIRE

    Kaiser, Claudia Susanne

    2003-01-01

    In dieser Arbeit werden die Möglichkeiten der Anwendung von überkritischem CO2 im Bereich der Naturstoffextraktion anhand der Kamille als Modellpflanze untersucht. Kamillenblüten enthalten eine Vielzahl von pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaften im Hinblick auf Polarität und Stabilität und stellen damit eine ideale Matrix dar, um ein breites Spektrum an Einflussgrößen zu untersuchen. Die Optimierung der Extraktionsparameter ergibt hohe Selektivität ...

  9. CLIL - Werkzeug für die Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alja Lipavic Oštir

    2015-05-01

    Full Text Available Im Beitrag wird zuerst anhand der Resultate von unterschiedlichen Studien der Erfolg von CLIL als Methode/Zugang beim Fremdspracherwerb begründet, und das vor allem wegen der Ähnlichkeiten mit dem natürlichen Spracherwerb. Im Weiteren wird ein Werkzeug dargestellt, das den Lehrern/-innen als eine Art Hilfe bei der Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten auf der Primarstufe zur Verfügung stehen kann, wobei wir uns auf die Bereiche Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften fokussieren. Das Werkzeug enthält Elemente der holistischen Quantifikation, die den Lehrern/-innen ermöglichen, dass sie sich der theoretischen Prinzipien von CLIL bewusst werden. Aufgrund von passenden Unterrichtseinheiten werden die Kriterien, auf denen das Werkzeug basiert, erklärt und danach nummerisch bewertet. Diese Kriterien sind: Grundkonzepte, Ausbaumöglichkeit der neuen didaktischen Wege, Möglichkeit der praktischen Arbeit innerhalb der Unterrichtseinheiten und Existenz einer sprachlichen Schleife. Die Durchschnittswerte der einzelnen Kriterien sprechen für die Angemessenheit von nichtsprachlichen Inhalten durch die CLIL Perspektive. Im Weiteren wird die Auswahl von nichtsprachlichen Inhalten innerhalb der Schulfächer problematisiert und die Verwendung des Werkzeugs an einigen konkreten Beispielen aus den Schulfächern Mathematik und Naturwissenschaften mit Technik in der vierten Klasse der Grundschule gezeigt. Der Beitrag wird mit einer Diskussion über offene Fragen beim Einführen von CLIL abgeschlossen.

  10. Die Wirkung von Alfacalcidol auf den Muskel, das neuromuskuläre System, auf die Sturzgefahr und auf Frakuren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schacht E

    2008-01-01

    Full Text Available Muskelschwäche, neuromuskuläre Defizite, Gleichgewichts- und Gehstörungen sind Manifestationen einer Mobilitätsverschlechterung und erhöhen das Risiko von "intrinsischen" Stürzen. Stürze in höherem Alter brechen Knochen, die Furcht vor Stürzen vermindert das Selbstbewusstsein und körperliche Aktivitäten und dies initiiert einen "Circulus vitiosus". Frakturen werden auch als relevante Folge von Osteoporose angesehen, aber mehr als 90 % der Oberschenkelhalsfrakturen sind sturzbedingt. D-Hormon (1,25[OH]2D; Calcitriol, der aktive Vitamin-D-Metabolit, und sein Rezeptor (VDR spielen eine bedeutende Rolle bei der Muskelentwicklung. Höheres Alter ist signifikant assoziiert mit reduzierter VDR-Expression in menschlichem Skelettmuskelgewebe, genauso wie mit D-Hormon-abhängigen Veränderungen im Muskelfasertyp, Muskelzelldifferenzierung und -metabolismus. Eine positive Korrelation wurde zwischen der femoralen Muskelkraft und -funktion und Serumspiegeln von D-Hormon bei älteren Frauen und Männern gefunden. Diese Wechselwirkung wurde stark unterstützt durch die jüngst gefundene Tatsache, dass höhere D-Hormon-Spiegel im Serum bei älteren Frauen mit niedrigeren Sturzraten korreliert sind. Alle diese Resultate zusammen lassen vermuten, dass die altersassoziierte Zunahme der Stürze teilweise durch einen Abfall der D-Hormon-Spiegel und des VDR erklärbar ist. Eine eingeschränkte Nierenfunktion ist sehr nachteilig für die Aktivierung von D-Hormon und könnte in Zukunft zur Identifizierung von Patienten mit niederer Knochendichte und Muskelleistung, erhöhtem Sturzund Frakturrisiko führen. Die histochemische Klassifizierung basierend auf Muskelbiopsien offenbarte, dass eine sechsmonatige Behandlung mit 1 µg Alfacalcidol täglich die Zahl und den Durchmesser der "Fast Twitch Typ II A"-Fasern erhöht. Bei älteren osteopenischen Frauen war Calcitriol in der Lage, die Abnahme der physischen Performance zu verzögern. Eine signifikante

  11. Trübungsstabilität von Weizenbier

    OpenAIRE

    Schwarz, Cem

    2012-01-01

    Die Trübungsstabilität als wichtiges Qualitätsmerkmal von Weizenbier wurde in der vorliegenden Arbeit untersucht und lässt sich mittels Streulichtmessung vorhersagen. Partikelmessungen zeigten, dass sich die Partikelfraktion < 1,5 µm über die Zeit quantitativ wenig verändert und für die Trübungsstabilität relevant ist. Die Trübungsstabilität wird maßgeblich durch den Rohstoff Malz beeinflusst; im Vergleich zeigten unterschiedliche Hefestämme die gleichen Eigenschaften in Bezug auf die Trübung...

  12. Ist die Klassifikation der Bipolarität von Akiskal in die Praxis umsetzbar?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Severus E

    2009-01-01

    Full Text Available Das Konzept des "bipolaren Spektrums" nach Akiskal & Pinto (1999 beinhaltet die Vorstellung, dass viele, nach den aktuellen Diagnosekriterien bisher als unipolare Depressionen klassifizierte Krankheitsbilder in Wirklichkeit bipolare Erkrankungen darstellen, und die klassischen Stimmungsstabilisatoren Lithium, Valproat und Carbamazepin Mittel der Wahl in der Behandlung dieser depressiven Episoden mit den "weichen" bipolaren Merkmalen darstellen. Während verschiedene Untersuchungen während der vergangenen Jahre Teile des theoretischen Konzepts der Bipolarität von Akiskal validiert haben, bleibt abzuwarten, inwieweit der vornehmliche Einsatz der klassischen Stimmungsstabilisatoren bei diesen Krankheitsbildern gerechtfertigt ist, da bisher hierzu keine kontrollierten randomisierten Studien durchgeführt bzw. veröffentlicht worden sind. Bis dahin könnte die Kombination von Antidepressiva, insbesondere selektiven Serotonin- Wiederaufnahmehemmern (SSRI, mit dem klassischen Stimmungsstabilisator Lithium, aber auch mit den atypischen Antipsychotika Olanzapin bzw. Quetiapin im Sinne einer Augmentation einen sinnvollen Therapiebaustein in der Behandlung depressiver Episoden mit weichen bipolaren Merkmalen darstellen, da sich diese Substanzen/Therapieverfahren sowohl in der Akutbehandlung depressiver Episoden auf dem Boden majorer Depressionen als auch bipolarer Erkrankungen als wirksam erwiesen haben.

  13. Die Konstruktion von Müttern, Vätern und Eltern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ellinor Forster

    2004-11-01

    Full Text Available Durch die Frauen- und Geschlechterforschung wurde der Blick der Wohlfahrtsstaatsanalysen auf die unbezahlte Arbeit von Ehefrauen und Müttern sowie die wohlfahrtsstaatlichen Reformen für diese Gruppen ausgedehnt. Die vorliegende Untersuchung knüpft an die zunächst auf Mutterschaftskonzepte zentrierte Wohlfahrtsstaatsforschung an, geht jedoch darüber hinaus, indem sie den Gegenstandsbereich um die Erforschung der Vater- und Elternschaft erweitert.

  14. Titanisierung von Implantatoberflächen

    Science.gov (United States)

    Zimmermann, Hanngörg; Heinlein, Markus; Guldner, Norbert W.

    Titan gilt seit Jahrzehnten als einer der wichtigsten Implantatwerkstoffe in der Medizin. Neben den guten mechanischen Eigenschaften (Leichtigkeit, hohe Festigkeit etc.), besitzen Titanimplantate vor allem eine hervorragende Körperverträglichkeit, so dass die Implantate optimal in den humanen Organismus integriert werden [1]. Ist jedoch aufgrund der Anforderungen an das Implantat eine hohe Flexibilität und/ oder Elastizität gefragt, so scheidet der Werkstoff Titan aufgrund seiner spröden und unflexiblen Materialeigenschaften aus. Die Folge ist der Einsatz von Implantatmaterialien, sowohl künstlichen als auch biologischen Ursprungs, welche nicht selten eine unzureichende Biokompatibilität aufweisen und somit zu Fremdköper- und immunologischen Reaktionen und Einkapselung des Implantates führen können. Die Erhöhung der Körperverträglichkeit, eine Adaption an das biologische Umfeld und eine hohe Biokompatibilität sind demzufolge die wichtigsten Eigenschaften bei der bedarfsgerechten Herstellung von Implantaten und Implantatoberflächen. Zur Gestaltung von innovativen, biokompatiblen Oberflächen stehen unterschiedliche technische Lösungsansätze zur Verfügung. Zum einen besteht die Möglichkeit, geeignete Oberflächeneigenschaften aus dem Grundmaterial selbst zu optimieren. Dies geschieht unter anderem durch Modifikation der Werkstoffoberflächen in Form von Texturierungen und Oberflächenrauhigkeiten. Zum anderen können die Oberflächeneigenschaften unabhängig von denen des Trägermaterials gestaltet werden. Durch Funktionalisierung der Oberflächen mit geeigneten Beschichtungen oder der Zugabe von Medikamenten (Drug Eluting) werden die Kunststoffimplantate dahingehend verändert, dass eine Steigerung der Körperakzeptanz erreicht wird. Die Titanbeschichtung von Implantatoberflächen kombiniert die positiven Materialeigenschaften von Titan und Polymer.

  15. Der Einfluss von personeller Einkommensverteilung auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Trappl

    2015-12-01

    Full Text Available Der Einfluss gestiegener Einkommensungleichheit auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“ wurde mehrfach postuliert (Galbraith 1954/2009; Eccles 1951; Rajan 2010; Stiglitz 2012; Piketty 2014. Konkrete empirische Arbeiten zum Zusammenhang zwischen Einkommensverteilung und dem Entstehen von Wirtschaftskrisen gibt es aber bislang wenige. Kumhof/Ranciere (2010 überprüften die von Rajan (2010 aufgestellte Hypothese, die einen entsprechenden Zusammenhang postuliert, mittels Modellrechnung. Bordo/Meissner (2012 und darauf aufbauend Gu/Huang (2014 verwendeten unterschiedliche Regressionsmodelle in Bezug auf einen entsprechenden Zusammenhang, ohne jedoch eindeutige Ergebnisse zu liefern. Die vorliegende Arbeit schließt an diese Arbeiten an, beschränkt die Untersuchung allerdings auf Staaten, für die Daten für die letzten hundert Jahre verfügbar sind, und untersucht zudem explizit die Zeiträume um die beiden größten Krisen der letzten hundert Jahre, die „Great Depression“ und die „Great Recession“. Die Auswertungen zeigen, dass die personelle Einkommensverteilung ein guter Prädiktor für die Kriseneintrittswahrscheinlichkeit ist.

  16. Die Bedeutung von "Familie": Erzählungen aus drei Generationen

    OpenAIRE

    Mora Salas, Leonor

    2008-01-01

    Gegenstand meines Beitrages ist die Frage, wie Familien Sinn und Bedeutung des Begriffes "Familie" konstruieren. Die hier vorgestellte Theorie geht auf die Analyse von vier früheren qualitativen Untersuchungen zurück, in denen individuelle Interviews mit Mitgliedern von insgesamt 14 Familien unterschiedlicher sozioökonomischer Herkunft in Caracas, Venezuela, durchgeführt wurden. In jedem einzelnen Fall wurden Mitglieder aus drei unterschiedlichen Generationen interviewt, in deren Erzählungen ...

  17. Untersuchungen zum Einfluss von sekundären Pflanzenstoffen auf die Thrombozytenaktivierung

    OpenAIRE

    Rosenkranz, J.T. (Jocheved)

    2012-01-01

    Von PMNL gebildete Sauerstoffradikale oxidieren körpereigene Proteine, die Thrombozyten aktivieren. In dieser Arbeit verwandtes Idea- HSA (= „Immune Defense Altered- Human Serum Albumin“) ist durch das MPO/ HOCl- System oxidiertes Albumin. Der Einfluss des Idea- HSA auf Thrombozyten und Monozyten und die Hemmbarkeit durch Antioxidantien wurde untersucht, ebenso wie der Einfluss von Parthenolid auf die Thrombozytenfunktion im LVAD INCOR Heart (Berlin Hearts AG). Idea- HSA ist ein starker Throm...

  18. Institutionalisierte Diskriminierung von Migrantenkindern. Die Herstellung ethnischer Differenz in der Schule

    OpenAIRE

    Bommes, Michael; Radtke, Frank-Olaf

    1993-01-01

    Die Autoren schlagen für die weitere Forschung zum Schulversagen von Migrantenkindern ein Perspektivenwechsel vor. Unter Rücksicht auf neuere Konzepte "institutionalisierter Diskriminierung" fassen die Autoren mangelnden Schulerfolg nicht als Folge der defizitären kulturellen Ausstattung der Migrantenkinder oder als ethnozentrische Bornierung der Schule auf; als Alternative entwickeln sie aus der Verschränkung von Diskriminierungskonzepten mit organisationstheoretischen Überlegungen einen Erk...

  19. Vorgehensmodelle und Prozesse für die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andreasen, Mogens Myrup

    2005-01-01

    Vorgehensschritten. Die Definition von gewissen Vorgehensschritten bedeutet, dass die Route, auf welcher das Entwicklungsziel erreicht werden soll, bereits zu einem gewissen Grad geklärt ist. Nur durch die menschlichen Fähigkeiten zur Strategieentwicklung und Problemlösung wird schliesslich klas, wie das Ziel...... unternehmensspezifische Prozedur sein? Wie wird die Prozedur auf das Unternehmen angepasst und wie entsteht daraus ein Projektplan, der das Projekt optimal unterstützt? In diesem Kapitel werden Vorgehensmodelle und Prozeduren als wesentliche Instrumente für die Durchführung von Produktentwicklungsprojekten dargestellt...

  20. Das "Journal de psychologie" - seine Entwicklung und die Einflüsse von Ignace Meyerson

    OpenAIRE

    Kühne, Adelheid

    2001-01-01

    Die Entwicklungsgeschichte des 'Journal de Psychologie normale et pathologique', die stark geprägt ist durch die Persönlichkeit und die Arbeitsweise von Meyerson, wird erörtert. Dabei wird sowohl das Leben und Werk von Ignace Meyerson skizziert als auch mit den Schwerpunkten des 'Journal de Psychologie' in Beziehung gesetzt. Die besondere Bedeutung dieser Zeitschrift lag sowohl in der Förderung der Psychologie in ihren empirischen Grundlagen und den Anwendungsmöglichkeiten als auch in der Int...

  1. Einfluss der operativen Behandlung auf die Entwicklung von Kindern mit nonsyndromaler Kraniosynostose

    OpenAIRE

    Azouz, J. (Jamila-Stephanie)

    2008-01-01

    Ziel der Studie war die Klärung der Frage, ob eine Operation die psychomotorische Entwicklung von Kindern mit nonsyndromaler Nahtsynostose positiv beeinflussen kann. Dafür wurde die Entwicklung von 52 operierten und nicht operierten Kindern untersucht. Die Entwicklungsdiagnostik wurde mit Hilfe des ET 6-6 zum Zeitpunkt der Erstdiagnostik, 0 bis 6 sowie 6 bis 12 Monate nach der Operation durchgeführt. Zunächst wurden die Daten der operierten mit denen der nicht operierten Kinder verglichen. In...

  2. Aircraft-borne measurements of the effects of clouds on the distribution and transformation of atmospheric trace elements. Final report; Flugzeugmessungen zur Untersuchung der Wirkung von Wolken auf die Verteilung und Umwandlung von Spurenstoffen in der Atmosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maser, R.; Franke, H.; Preiss, M.; Jaeschke, W.

    1993-01-01

    Clouds and precipitation play an important role in the transport, transformation and deposition of atmospheric pollutants. A special focus is directed on those pollutants which contribute to the acidification of cloudwater. The results of theoretical calculations as well as results of experiments in the laboratory and in the field show that beside chemical processes in the multiphase atmospheric system the microphysics of the systems has to be regarded, too. The general objective of the project was the development of appropriate sampling devices for experiments dealing with the microphysics and chemistry of clouds using an aircraft as measuring platform. The main emphasis within the project was the development of new sampling devices for cloud water and aerosol particles, the development of new analytical instruments for measuring S(IV) and H{sub 2}O{sub 2} in the liquid and in the gasphase, and the fitting of these instruments into a small aircraft. The goal of serveral test flights during the funding period was to obtain an approval and certification by the German `Luftfahrtbundesamt (LBA)` to use the aircraft for scientific measurements and for the characterisation of the measuring systems. The instrumentation could be tested during several international measuring campaigns. Measurements were carried out in the trail of smoke of the burning oil fields of Kuwait and during the field experiment CLEOPATRA. Parts of the results of these campaigns are included in this report. (orig.) [Deutsch] Wolken und Niederschlag haben einen wesentlichen Einfluss auf den Transport, die Umwandlung und die Deposition von Schadstoffen, wobei ein besonderes Interesse den Spurenstoffen gilt, die zu einer Saeurebildung in Wolkenwasser beitragen koennen. Forschungsergebnisse aus Modellrechnungen und Experimenten zeigen, dass neben den chemischen Prozessen im Mehrphasensystem Wolke auch die mikrophysikalischen Eigenschaften des Systems beachtet werden muessen. Ziel dieses

  3. Entwicklung von molekularen Sonden für die sichere Identifizierung von Hefen der Gattungen Brettanomyces, Dekkera

    OpenAIRE

    Röder, Christoph

    2007-01-01

    Hefen der Gattungen Brettanomyces/Dekkera sind in der Produktion von fermentierten Getränken, insbesondere in der Bier-, Sekt- und Weinherstellung bekannt. Sie können als Schädlingshefen insbesondere durch die Bildung von charakteristischen Sekundärmetaboliten zu einer negativen geschmacklichen Veränderung des Getränks führen. Aufgrund ihres langsamen Wachstums werden diese Hefen bei Routineanalysen mit konventionellen Kultivierungsmethoden leicht übersehen. Ein schneller und eindeutiger N...

  4. Unterstützung von Lerngemeinschaften in verteilten intelligenten Lehrsystemen

    OpenAIRE

    Harrer, Andreas Georg

    2007-01-01

    Intelligente Lehrsysteme (ILS) ermöglichen einzelnen Lernern einen dem individuellen Kenntnisstand und Eigenschaften angepassten rechnergestützten Unterricht. Lernen in Gruppen bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Einübung sozialer Fähigkeiten und zur flexiblen Gestaltung von Lernformen. Bisherige Ansätze von Gruppenlernsystemen stellen eine verteilte Lernumgebung zur Verfügung, durch die eine Zusammenarbeit räumlich oder zeitlich verteilter Studenten ermöglicht wird, ohne jedoch die charakt...

  5. Biomechanische Untersuchungsergebnisse über die verbesserte Verankerung von Pedikelschrauben mit resorbierbarem

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2001-01-01

    Die Prim?rstabilit?t von Pedikelschrauben im Knochen h?ngt in hohem Masse von der Knochendichte ab. Die Augmentation mit Zement ist ein klinisch einsetzbares Verfahren, um die Schrauben-Verankerung im osteoporotischen Knochen zu verbessern.In dieser Studie wurde eine neuartiges resorbierbares Knochenersatzmaterial (α-BSMTM) für diese Augmentation benutzt. Biomechanische Testungen wurden in vitro bei 16 Lendwirbelkorpern (L3-L5) aus 6 Individuen(75,2±13,7 Jahre) durchgeführt. Vor der biomechanischen Testung wurde bei allen Pr?paraten die trabekul?re Knochendichte mittels pQCT gemessen und beide Pedikel mit USS-Pedikelschrauben (5,0 mm × 45 mm) besetzt, von welchen eine mit α-BSMTM augmentiert war. Beim axialen Auszugstest wurden die maximale axiale Auszugskraft (F-max) sowie die Energieaufnahme bestimmt. Der Medianwert der F-max stieg beim Auszugstest durch die Zementierung mit α-BSMTM um 80 % von 370 N (ohne Zement) auf 665 N (mit Zement). Die Energieaufnahme bis zum Erreichen der F-max (E-F-max) und bei Dislokation bis 2,0 mm (E-2 mm) steigerte sich ebenfalls um 83 % und 68 %. Die Unterschiede waren signifikant. (Wilcoxon′s-Test, P<0,01) Die Ausreisskrafte F-max (ohne oder mit Zement) korrelierten eng mit der Knochendichte (r=0,9056 und r=0,9585). Unsere Resultate zeigen, da eine Augmentation mit dem α-BSMTM die prim?re Stabilit?t von Pedikelschrauben verbessern kann. Der Effekt scheint auf einer Optimierung der Kontaktfl?che und einer Aussteifung der schraubennahen Spongiosa zu beruhen. Das Material konnte geeignet sein, die Verankerung von Pedikelschrauben bei osteoporotischen Patieten zu verbessern.

  6. Die Verflechtung von Biographie und musikalischer Diegese in Clint Eastwoods BIRD (USA 1988)

    OpenAIRE

    Strank, Willem

    2010-01-01

    In den 1980er Jahren wurde die Tradition des Musiker-Biopics auf dem Gebiet des Jazzmusikers durch einige wesentliche Exempel wiederbelebt. Eines der wichtigsten Beispiele war hierbei mit Sicherheit der wenig später entstandene Film BIRD von Clint Eastwood aus dem Jahre 1988. Der Versuch einer filmischen Biographie von Charlie Parker muss hierbei von Vornherein problematisch erscheinen: Erstens ist es kaum möglich, sein Leben wie im traditionellen Hollywood-Biopic mit einem verklärenden Happy...

  7. Die Wirkung von Tolperison auf muskuläre, kardiale und neuronale Natriumkanäle

    OpenAIRE

    Rohde, Doris

    2011-01-01

    Die Wirkung von Tolperison, einem oral applizierten Natriumkanalblocker zur Behandlung schmerzhafter Muskelverspannungen, auf muskuläre, kardiale und neuronale Natriumkanäle Hintergrund und Ziele Tolperison (Mydocalm®) wird als „Lokalanästhesie zum Schlucken“ vermarktet und ist zugelassen zur Behandlung von schmerzhaften Muskelverspannungen bei degenerativen Veränderungen des Bewegungsapparates sowie zur Behandlung von Spastizität bei neurologischen Erkrankungen. Tolperison weist strukturelle...

  8. Was ist das Hidden Web? Die Entstehung, Eigenschaften und gesellschaftliche Bedeutung von anonymer Kommunikation im Hidden Web.

    OpenAIRE

    Papsdorf, Christian

    2016-01-01

    More than two-and-a-half million people currently use the Tor network to communicate anonymously via the Internet and gain access to online media that are not accessible using standard Internet technology. This sphere of communication can be described as the hidden web. In part because this phenomenon is very recent, the subject has scarcely been studied in the social sciences. It is therefore the purpose of this paper to answer four fundamental questions: What is the hidden web? What charact...

  9. Die Geologie von Camarena de la Sierra und Riodeva (Provinz Teruel, Spanien)

    NARCIS (Netherlands)

    Wz., R. Martin

    1936-01-01

    Als ich im Jahre 1933 ein Gebiet für meine Feldarbeit suchte, wählte ich auf Veranlassung von Herrn Dr. I. M. van der Vlerk die Gemeinde Camarena de la Sierra südlich von Teruel, wo G. R. J. Terpstra, damals Student der Geologie zu Leiden, im Sommer 1931 eine geologische Aufnahme angefangen hatte,

  10. Die Geologie von Camarena de la Sierra und Riodeva (Provinz Teruel, Spanien)

    NARCIS (Netherlands)

    Wz., R. Martin

    1936-01-01

    Als ich im Jahre 1933 ein Gebiet für meine Feldarbeit suchte, wählte ich auf Veranlassung von Herrn Dr. I. M. van der Vlerk die Gemeinde Camarena de la Sierra südlich von Teruel, wo G. R. J. Terpstra, damals Student der Geologie zu Leiden, im Sommer 1931 eine geologische Aufnahme angefangen hatte, w

  11. Carl von Ossietzky und die politische Kultur der Weimarer Republik : Symposion zum 100. Geburtstag

    OpenAIRE

    Kraiker, Gerhard Hrsg.; Ossietzky, Carl von; Grathoff, Dirk Hrsg.

    1999-01-01

    Anläßlich des 100. Geburtstages von Carl von Ossietzky veranstaltete die Universität Oldenburg ein Symposion, bei dem Historiker, Politik- und Literaturwissenschaftler Forschungsergebnisse zum Leben und Werk Ossietzkys sowie zu seinem politisch-kulturellen Umfeld austauschten. Ein Schwerpunkt des Symposions war die Nobelpreiskampagne für Ossietzky, zu der in diesem Band auch Beiträge der Zeitzeugen Willy Brandt und Finn Lie, der letzte Besucher Ossietzkys vor seinem Tod, aufgenommen sind. - O...

  12. Die Rolle des Nucleus accumbens bei der Akquisition und Expression von instrumentellem Verhalten der Ratte

    OpenAIRE

    Giertler, Christian

    2003-01-01

    Der Nucleus accumbens wird als Schnittstelle aufgefasst, über den limbische und corticale Strukturen, die eine belohnungsbezogene Analyse von sensorischen Signalen vornehmen, Zugang zum motorischen System erhalten. Aufgrund der bekannten Verschaltung der beteiligten Transmittersysteme kommt als Überträger dieser "corticalen Informationen" insbesondere der Neurotransmitter Glutamat in Frage. Darüber hinaus erhält der Nucleus Accumbens dopaminerge Afferenzen, die an einer Vielzahl von Funktione...

  13. Die 3SC Trendforschung : ein kontinuierliches Programm zur Beobachtung des soziokulturellen Wandels von Sinus Sociovision

    OpenAIRE

    Appel, Cornelia

    2003-01-01

    Die 3SC Trendforschung ist neben der Lebensweltforschung und dem daraus hervorgegangenen Modell der Sinus-Milieus ein zentraler Forschungsansatz des Heidelberger Instituts Sinus Sociovision. Sinus Sociovision, Mitglied des ADM (Arbeitskreis Deutscher Markt- und Sozialforschungsinstitute e.V.), ist eines der führenden Institute für angewandte soziokulturelle Forschung in Deutschland. Die 3SC Trendforschung ist eine von drei Säulen des Forschungs- und Beratungsangebotes von Sinus Sociovision. H...

  14. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen Ethnographic Film and the Representation of Women

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.This commented bibliography of film brings together ethnographic and colonial films from the Nederlands Filmmuseum. These films are interesting especially as regards their representation of women and gender.

  15. Die Dankesrede bei der Preisverleihung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elenmari Pletikos Olof

    2012-12-01

    Full Text Available Festliche Preisverleihungen sind Gelegenheiten, bei denen von den Preisträgerneine kurze Rede erwartet wird. Obwohl die Dankesrede eine kleinere Randgattung innerhalb des epideiktischen Genres ist, steht sie im Mittelpunkt des Ereignisses. Rhetorikhandbücher geben zahlreiche Ratschläge, wie eine gute Festrede vorbereitet werden soll, um zu unterhalten, zu bewegen und zu belehren. Ziel dieser Untersuchung ist es festzustellen, welche Eigenschaften der Dankesrede die Zuhörer als erwünscht oder unerwünscht wahrnehmen und welche Charakteristika am meisten zur Qualität festlicher Dankesreden beitragen. Das Korpus der gesprochenen Texte bilden 30 Dankesreden anlässlich kroatischer Preisverleihungen in den Bereichen Schauspiel, Sport, Musik, Fernsehen, Literatur und Wirtschaft. Die Audio-Aufnahmen der Dankesreden wurden einer Gruppe von Hörern zur Bewertung in folgenden Kategorien vorgelegt: interessant, geistreich, hoher Sprachstil, feierlich, emotiv, persönlich, originell, bescheiden, vorbereitet und spontan. Zusätzlich wurde zu jeder Rede die offene Frage gestellt, was dem Zuhörer an der Rede gefallen oder nicht gefallen habe. Die Resultate der Perzeptionsanalye lassen erkennen, dass die Interessantheit einer Rede mit der Eigenschaft des Geistreichen, des Originellen, des Emotionalen und des Persönlichen in Verbindung gebracht wird und die Eigenschaft des Festlichen im Wesentlichen nur mit dem hohen Sprachstil und der Vorbereitetheit des Textes korreliert. Einige Eigenschaften können sowohl erwünscht als auch unerwünscht sein, z. B. Dialekt, Persönliches und Kürze. Die besten Dankesreden haben Eigenschaften, die im Grunde schwer miteinander zu verbinden sind: Einerseits soll der Text vorbereitet sein (hoher Stil, Wortwahl, Figuren, Originalität der Geschichte, Humor, andererseits wird bei der Ausführung Spontaneität (Aufrichtigkeit, Emotionalität, Persönlichkeit erwartet.

  16. Die Transmurale ERP-Dispersion von Epi-,Mid-und Endomyokard im gesunden und hypertrophierten Hundemyokard

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2001-01-01

    Viele Studien haben das Vorliegen von M-Zellen im Midmyokard des Hundes in vitro beobachtet und weiterhin gefunden, da das Vorliegen von M-Zellen zur Differenz der Repolarisation und zur Dispersion der Refrakt?rzeit zwischen Midmyokard und Epi- und Endomyokard fuhren kann.Diese Dispersion hat enge Beziehungen mit der Entstehung der Arrhythmie. Aber die Beobachtungen in vitro waren nicht konkordant mit den Ergebnissen in vivo. Mittels direkten Messungen der ERP in drei Myokardschichten wurde erstmals im gesunden Hundemyokard und im hypertrophierten Hundemyokard in vivo untersucht. Die Untersuchung hat gezeigt, da die ERP von Endomyokard, Epimyokard und Midmyokard im gesunden Hundeherzen homogen sind. Die relevante transmurale Refrakt?rgradient, die die Induktion einer kreisenden Erregung begünstigt, besteht unter physiologischen Bedingungen nicht. Im Gegensatz dazu konnte eine deutliche Verl?ngerung der ERP in allen Myokardschichten von hypertrophierten Hundeherzen nachgewiesen werden. Weiterhin wurde gezeigt, d?eine transmurale ERP-Dispersion zwischen verschiedenen Myokardschichten im hypertrophierten Hundemyokard besteht. Es ist zu postulieren, d? diese transmurale ERP-Dispersion als Substrat für die Arrhythmie angesehen werden kann,weil diese Dispersion die lokalen kreisende Erregung zwischen Epikard und Midkard, oder zwischen Midkard und Endokard begünstigen kann. Nach den Ergebnissen l?t sich postulieren, d?eine transmurale ERP-Dispersion durch eine pl?tzliche Zyklusl?ngever?nderung, n?mlich durch eine Kurz-Lang- und eine Lang-Kurz-Sequenz verst?rkt werden kann.

  17. Die Mathematik und andere Kurzsprachen : Über John von Neumann, The Computer and the Brain

    NARCIS (Netherlands)

    Leydesdorff, L.; Baecker, D.

    2016-01-01

    Das Buch The Computer and the Brain (1958, dt. 1991; im Folgenden wird nach der deutschen Übersetzung zitiert) ist die gedruckte Version der Silliman Lectures, die zu halten John von Neumann 1956 nach Yale eingeladen worden war. Obwohl sie bis zum März 1956 vorbereitet waren, wurden sie nie

  18. [Vilis Kolms. Das Rigaer Gesangbuch und die kirchenordnung von 1530]/ Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2012-01-01

    Arvustus: .Vilis Kolms. Das Rigaer Gesangbuch und die kirchenordnung von 1530. In: Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionaliesierung. Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen. Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 2 (=Katholisches Leben und Kirchenreform im Zeitalter der Glaubensspaltung 70). Münster, 2010. S. 175-190

  19. [Vilis Kolms. Das Rigaer Gesangbuch und die kirchenordnung von 1530]/ Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2012-01-01

    Arvustus: .Vilis Kolms. Das Rigaer Gesangbuch und die kirchenordnung von 1530. In: Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionaliesierung. Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen. Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 2 (=Katholisches Leben und Kirchenreform im Zeitalter der Glaubensspaltung 70). Münster, 2010. S. 175-190

  20. Die von Dr. F. Kopstein auf den Molukken und einigen benachbarten Inseln gesammelten Froschlurche

    NARCIS (Netherlands)

    Mertens, R.

    1930-01-01

    Im Vergleich zu der Reptilien-Ausbeute Kopstein's (1926, S. 71) sind die von ihm auf den Molukken und einigen benachbarten Eilanden während der Jahre 1922/24 zusammengebrachten Amphibien naturgemäss wesentlich artenärmer. Durch mehrere bemerkenswerte Neunachweise und zwei fiir die Wissenschaft neue

  1. GPU-basierte Smart Visibility Techniken für die Planung von Tumor-Operationen

    Science.gov (United States)

    Tietjen, Christian; Kubisch, Christoph; Hiller, Stefan; Preim, Bernhard

    Bei der Planung von Tumoroperationen ist die Einschätzung von Abständen und Infiltrationen zu vitalen Strukturen wichtig. Im Bereich der medizinischen Visualisierung wurden hierfür bereits zahlreiche Techniken entwickelt, die unter dem Begriff Smart Visibility zusammengefasst werden. Zu diesen zählen Ghost Views und Section Views. In diesem Beitrag wird eine GPU-basierte Realisierung dieser Techniken für polygonale Daten vorgestellt. Die Parametrisierung der Techniken erfolgt automatisch, um einen klinischen Einsatz ermöglichen zu können.

  2. Die neue Kosmologie. Von Dunkelmaterie, GUTs und Superhaufen.

    Science.gov (United States)

    Cornell, J.

    This book is a German translation, by M. Röser, of the American original "Bubbles, voids, and bumps in time: the new cosmology", published 1989 (see 49.003.045). Contents: 1. Die Entdeckung des Weltalls: Eine Einleitung (A. P. Lightman). 2. Die Vermessung des Weltalls: Rotverschiebungen und Standardkerzen (R. P. Kirshner). 3. Die Kartierung des Weltalls: Scheiben und Blasen (M. J. Geller). 4. Die Bestimmung der Masse im Weltall: Dunkelmaterie und fehlende Masse (V. C. Rubin). 5. Der Beginn des Weltalls: Urknall und kosmische Inflation (A. H. Guth). 6. Die Ausweitung des Weltalls: Das Weltraumteleskop und Perspektiven für die nächsten 20 Jahre (J. E. Gunn).

  3. Die Wirkung von Kundenbindungsmaßnahmen auf das Einkaufsverhalten im Einzelhandel: Treueprogramme versus Kundenkarten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

    OpenAIRE

    Ziehe, Nikola; Stoll, Raina

    2010-01-01

    Die vorliegende empirische Studie soll zeigen, wie sich Bonusprogramme, speziell Treueprogramme und Kundenkarten, auf das Einkaufsverhalten von Konsumenten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auswirken. Die Studie wurde von Bachelorstudenten des Studiengangs Business Administration der Fachhochschule Düsseldorf durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie beruhen auf zwei verschiedenen Untersuchungsteilen: Einerseits hat eine mündliche Befragung der Konsumenten im Lebensmitteleinzelhandelsgeschä...

  4. Review: Harald Lemke (2012: Politik des Essens. Wovon die Welt von morgen lebt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heim, Johanna

    2013-06-01

    Full Text Available Der Philosoph Harald Lemke stellt in seinem neuen Buch "Politik des Essens. Wovon die Welt von morgen lebt" der Philosophie die Aufgabe, sich mit dem Welthungerproblem zu beschäftigen und eine Lösung für dieses zu finden. Dabei wirft er die zentrale Leitfrage auf, was jeder Einzelne tun kann und sollte, um ein faires, nachhaltiges und biologisches Weltagrarsystem zu fördern und so der Hungerproblematik ein Ende zu setzen. Lemke führt in diesem Zusammenhang die Begriffe der Gastrosophie und der Gastroethik ein. Die Gastrosophie beschäftigt sich als Philosophie des Essens mit der Produktion, dem Handel und dem Endverbrauch von Nahrungsmitteln. Die Gastroethik soll Maximen eines ethisch guten Konsums festlegen.

  5. Braunes Fettgewebe: Die neue Waffe gegen Adipositas?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fenzl A

    2014-01-01

    Full Text Available Adipositas entsteht, wenn die Energieaufnahme den Energieverbrauch übersteigt. Braunes Fett – im Gegensatz zu weißem Fett – ist darauf ausgerichtet, Energie in Form von Wärmeproduktion (Thermogenese zu verbrauchen. Bei diesem Vorgang wird die Atmungskette von der ATP-Synthese entkoppelt, was durch das Molekül „Uncoupling Protein-1“ (UCP-1 vermittelt wird, welches praktisch nur in braunem Fettgewebe vorkommt. Aufgrund seiner hohen Stoffwechselaktivität und der rezenten Entdeckung, dass aktives braunes Fett auch in Erwachsenen vorkommt, hat dieses Gewebe in den vergangenen Jahren einen hohen Stellenwert in der Adipositasforschung erlangt. In zahlreichen Tiermodellen führt die Aktivierung von braunem Fett oder die Transformation von weißem in braunes Fett (browning zu einer Erhöhung des Energieumsatzes sowie zum Schutz vor Adipositas und metabolischen Komplikationen. Zusätzlich zu klassisch braunem und weißem Fett wurde kürzlich eine neue Fettart beschrieben, die sowohl weiße als auch braune Eigenschaften aufweist – das so genannte „beige“ Fett. Beige Fettzellen kommen zwar primär im weißen Fettgewebe vor, können aber, ähnlich wie braune Adipozyten, thermogenetisch hoch aktiv sein. Es werden laufend neue Faktoren entdeckt, die die Entwicklung und/oder Funktion von beigem bzw. braunem Fett kontrollieren. Die Bemühungen, molekulare Mechanismen und Stoffwechselvorgänge in braunem Fett besser zu verstehen, haben sich noch intensiviert, als man kürzlich mittels FDG-PET-Untersuchungen entdeckte, dass aktives braunes Fettgewebe nicht nur in Erwachsenen vorkommt, sondern auch den Energieverbrauch steigert. Derzeit existieren allerdings noch keine pharmakologischen Ansätze, um die metabolischen Eigenschaften von braunem Fett therapeutisch nutzen zu können, doch das Rennen ist längst im Gange.

  6. Die Tempel von Khajuraho (Indien) und ihre erotischen Skulpturen in den Augen ihrer Betrachter

    OpenAIRE

    Spieß, Nicolai

    2008-01-01

    Ebenso wie der klassische Sanskrittext des Kamasutra des Vatsayana (ca. 3. Jh. nach unserer Zeitrechnung) mit seinen detaillierten Beschreibungen sexueller Praktiken, waren und sind auch die Tempel von Khajuraho aus der Epoche der Chandella Dynstie (10. bis 12. Jh.) mit ihren erotischen Skulpturen (mithunas) Gegenstand zahlloser Beschreibungen und Interpretationen. Stark beeinfusst durch die Kolonialzeit mit ihrer sexualfeindlichen Grundhaltung, ist in Indien, bis in die jüngste Vergangenheit...

  7. Ein Referenzmodell für die Herstellung von Fachmedienprodukten

    OpenAIRE

    Delp, Martin

    2006-01-01

    Referenz-Prozessmodelle haben aufgrund ihrer breiten Anwendbarkeit an Bedeutung gewonnen, beispielsweise bei der Organisationsgestaltung, bei der Prozessverbesserung, bei der Softwareentwicklung und in anderen Bereichen. Ziel des Werkes ist die Beschreibung eines Referenzmodells der Medienherstellung. Es zeichnet sich besonders aus durch die eine umfassende Unterstützung der Herstellung, durch einen modularen Aufbau, durch die Wiederverwendbarkeit der Modellelemente sowie durch die Unterstütz...

  8. Parameter für die Budgetierung von Patron-Driven Acquisition (PDA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Hermann

    2012-10-01

    Full Text Available Patron-Driven Acquisition (PDA, die kundengesteuerte E-Book-Erwerbung, erfreut sich in den letzten Jahren an Bibliotheken im In- und Ausland immer größerer Beliebtheit. Trotz der offensichtlichen Vorteile der kundenorientierten E-Book-Erwerbung zögern heute immer noch viele wissenschaftliche Bibliotheken in Deutschland, PDA in ihre Erwerbungsstrategie aufzunehmen. Die größte Sorge stellt dabei die vorzeitige Erschöpfung bzw. die Überziehung des zur Verfügung stehenden Budgets dar. Der Artikel geht von der Grundannahme aus, dass eine vorausschauende, angemessene Budgetierung möglich ist und sie einer der wichtigsten Gesichtspunkte bei der Einführung von PDA ist. Zunächst wird die Funktionsweise von PDA zusammenfassend vorgestellt und ein knapper Überblick über die üblicherweise gehandelten Vorteile und Ängste gegeben. Danach beschäftigt sich der Beitrag ausführlich mit den Parametern, deren Berücksichtigung für einen sinnvollen Einsatz und die richtige Budgetierung von PDA wesentlich sind. Hierbei wird insbesondere auf Erfahrungswerte und Studien aus dem Ausland verwiesen. Auf dieser Grundlage setzt sich der Artikel zum Schluss kurz mit budgetrelevanten Sachverhalten der PDA-Projekte an den Bibliotheken in Bielefeld, Dresden und Mannheim auseinander.

  9. Die Mikroökonomie von Finanzkrisen. Eine Anwendung auf den Euroraum.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dominik Bernhofer

    2014-09-01

    Full Text Available Diese Studie untersucht die Auslandsforderungen der an die BIZ meldenden transnationalen Banken gegenüber den Euroraumländern seit dem Bankrott von Lehman Brothers; dabei soll der Rückgang dieser Forderungen in einem einfachen Modell multipler Gleichgewichte erklärt werden. Die Analyse legt den Schluss nahe, dass es für die betreffenden Banken rational war, die Euroraum-Peripherie an den Rand des Bankrotts zu treiben, und dass mutige wirtschaftspolitische Entscheidungen einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der nachteiligen ökonomischen Konsequenzen geleistet haben. Solidarität zwischen den Euroraumländern erscheint in diesem Modell als wichtigste Voraussetzung für integrierte Finanzmärkte, weil sie das Auftreten von Koordinationsversagen zwischen transnationalen Banken verhindert und damit Finanzstabilität gewährleistet.

  10. (Lehr-Film(-lehren. Potenziale von Lehrfilmen für die Medienbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Stewen

    2015-06-01

    Full Text Available Christian Stewen schlägt in seinem Impulspapier vor, Lehrfilme im Unterricht nicht in erster Linie zur Vermittlung von Wissensinhalten einzusetzen, sondern anhand ihrer die medialen Prozesse der Entstehung und Vermittlung von Wissen in schulischen Unterrichtssituationen zu veranschaulichen und zu problematisieren. "[T]he educational film is one which contributes to the achievement of desirable educational goals by making effective use of the motion picture as a medium of communication." (McClusky 1947: 372

  11. Die Lerneffekte von Exkursionen im Rahmen eines Study-Abroad-Programms: Eine Fallstudie

    OpenAIRE

    Donohue-Bergeler, Devon Johanna

    2009-01-01

    Betreute kulturelle Exkursionen sind ein fester Bestandteil von vielen Study-Abroad-Programme. Sie werden allgemein positiv bewertet und bieten viele Chancen für fremdsprachliches und landeskundliches Lernen, sowie als „Handlungsfeld“ für das Gelernte. Es fehlen jedoch wissenschaftliche Begründungen sowie empirische Untersuchungen, die den Lernwert von Exkursionen bei Study-Abroad-Programmen nachweisen. Deshalb wurden folgenden Leitfragen untersucht: Welche Lerneffekte können Exkursionen ...

  12. Bedeutung des Gemüsebaus für die Landwirtschaft von Wielkopolska

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karolina Jąder

    2009-01-01

    Full Text Available In dem Artikel wurde die Bedeutung des Gemüsebaus für die Landwirtschaft der Region Wielkopolska präsentiert. Diese Bedeutung wurde mit Hilfe von einigen Kriterien bestimmt. Es wurden dargestellt: der Anteil der Gemüsefläche an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche von Wielkopolska und der Gemüseanteil in der Brutto- und Warenproduktion der regionalen Landwirtschaft und der Pflanzenabteilung. Der Anteil der Freilandgemüsefläche an der landwirtschaftlichen Nutzfläche lag bei 1,36 bis 1,56 Prozent und der Anteil der Gewächshausgemüsefläche an der landwirtschaftlichen Nutzfläche oszillierte von 0,017 bis 0,050 Prozent. Die Gemüseproduktion lag bei 4,67 Prozent der Bruttoproduktion der Landwirtschaft von Wielkopolska, und der Anteil der Gemüseproduktion an der Warenproduktion der Landwirtschaft war in der Zeit auf einem ähnlichen Niveau – 4,66 Prozent. In der Pflanzenabteilung war die Bedeutung des Gemüsebaus noch größer als in der ganzen Landwirtschaft. Der Anteil von Gemüse an der Warenproduktion der Pflanzenabteilung lag durchschnittlich in den untersuchten Jahren bei 28, 54 Prozent.

  13. Die Entwicklung von Schulverdrossenheit und Selbstvertrauen bei Schülern in der Sekundarstufe

    OpenAIRE

    Tillmann, Klaus-Jürgen; Faulstich-Wieland, Hannelore; Horstkemper, Marianne; Weißbach, Barbara

    1984-01-01

    Es werden die Ergebnisse einer Longitudinalstudie bei 10 bis 15jährigen Gesamtschülern präsentiert, um der Frage nach dem Verhältnis von allgemeiner Altersentwicklung und institutionell induzierten Erfahren nachzugehen. Dabei zeigt sich, dass die Schulverdrossenheit vor allem im Verlaufe des 5. Schuljahrs sprunghaft zunimmt. Dieser "Sekundarstufenschock" lässt sich mit dem hohen Maß sozialer Instabilität am Übergang von der Grundschule zur Sekundarstufe erklären. Beim Selbstvertrauen findet s...

  14. Die Analyse der Inhibition des Monozyten chemotaktischen Proteins-1 (MCP-1) und der Stimulation durch MCP-1 auf die Koloniebildung und die Zytokinexpression von Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region im FLAVINO-Assay

    OpenAIRE

    Körner, Carolin

    2015-01-01

    Das Monozyten chemotaktische Protein-1 (MCP-1) ist ein CC-Chemokin, das in seiner Rolle als Chemoattraktor auf Monozyten in der Genese von Malignomen eine wesentliche Rolle spielt. Dabei kann es sowohl zur lokalen Tumorabwehr als auch zur Tumorgenese, Tumor-angiogenese und Metastasierung beitragen. Die vorliegende Arbeit untersucht die MCP-1-Inhibition und die Stimulation durch MCP-1 auf die Koloniebildung und die Zytokinexpression von Plattenepithelkarzinomen der Kopf-Hals-Region (HNSCC) im ...

  15. Die Radziwiłł-Karte Polen-Litauens von 1613

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Schumacer

    2015-12-01

    Full Text Available Am Beispiel einer Karte des Großfürstentums Litauen zeigt Christian Schumacher, inwieweit kartografische Darstellungsweisen die Wahrnehmung derselben beeinflussen. Die 1585 vom litauischen Magnat Krzysztof »Sierotka« Radziwiłł in Auftrag gegebene Karte wird aus der Perspektive der Kritischen Kartographie und der Historischen Kulturwissenschaft betrachtet und mittels interdisziplinär angelegten Methoden untersucht. Sein Ergebnis ist klar: „Insgesamt sind die Ereignisse, Darstellungen, Verhältnisse und räumlichen Konzepte so gewählt, dass die Wahrnehmung des Betrachters zu einem katholischen, militärisch und wirtschaftlich potenten und autonomen Großfürstentum Litauen gelenkt wird.“ – Die Frage, ob diese Deutung den historischen Gegebenheiten entsprach, kann durch die Lektüre seiner Bachelorarbeit „Die Radziwiłł-Karte Polen-Litauens von 1613“ ebenfalls beantwortet werden.

  16. Von Systemkritik zur Anpassung : Wie ein Buch in der Übersetzung die Farbe wechselt / Marianne Vogel

    Index Scriptorium Estoniae

    Vogel, Marianne

    2002-01-01

    Arvustus: Vetemaa, Enn. Die Nixen von Estland : ein Bestimmungsbuch / frei nach E. Vetemaa ; bearbeitet und illustriert von Kat Menschik ; nach dem russischen Übersetzungsmanuskript ins Deutsche übertragen von Günter Jäniche. Frankfurt/M : Eichborn Verlag, 2002.

  17. Von Systemkritik zur Anpassung : Wie ein Buch in der Übersetzung die Farbe wechselt / Marianne Vogel

    Index Scriptorium Estoniae

    Vogel, Marianne

    2002-01-01

    Arvustus: Vetemaa, Enn. Die Nixen von Estland : ein Bestimmungsbuch / frei nach E. Vetemaa ; bearbeitet und illustriert von Kat Menschik ; nach dem russischen Übersetzungsmanuskript ins Deutsche übertragen von Günter Jäniche. Frankfurt/M : Eichborn Verlag, 2002.

  18. Die Auswirkung von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen

    OpenAIRE

    Mänz, Constantin

    2005-01-01

    Fragestellung Hauptziel dieser Arbeit war es den Einfluss von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen, Reaktionszeit, subjektive Wachheit und Stimmung zu untersuchen. Methodik 12 gesunde Frauen und Männer wurden an 4 aufeinanderfolgenden Tagen untersucht. Zur Erfassung des Wiederholungseinflusses wurde an den ersten 3 Tagen zu gleichen Uhrzeiten (9, 11, 13 Uhr) gemessen. Im Anschluss daran wurden tageszeitlicher und Schlafentzugseinfluss währen...

  19. Biologie des Geruchs: Die Bedeutung von Pheromonen für Verhalten und Reproduktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Atzmüller M

    2000-01-01

    Full Text Available Dieser Artikel geht der Frage nach dem Vorkommen und der Wirkung von Pheromonen beim Menschen nach. Es wird der Status quo der Geruchsforschung aufgezeigt und ein Überblick über die Voraussetzungen der Geruchskommunikation geboten. Über Beispiele aus dem Tierreich wird zu ihrem Vorkommen und ihrer Bedeutung beim Menschen geführt. So hat sich in den letzten Jahren gezeigt, daß besonders die Geruchsstoffe aus dem Schweiß das Potential besitzen, menschliches Verhalten nachweislich zu beeinflussen. Darüber hinaus zeigt sich, daß auch die menschliche Reproduktion dem Einfluß von Pheromonen zu unterliegen scheint. Die Bedeutung der Geruchskommunikation beim Menschen wird größtenteils noch immer unterschätzt, obwohl sie durchaus das Potential für zukünftigen medizinischen Einsatz zu bergen scheint.

  20. Und die Moral von der Geschicht. Was Prostitutionspolitik heute leisten muss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Britta Voß

    2007-03-01

    Full Text Available Das Prostitutionsgesetz von 2002 hat das Geschäft mit der Liebe in Deutschland erstmals aus der illegalen Schmuddelecke geholt. Formal ist die Prostitution damit ein Beruf neben anderen. Eine moralische Neubewertung der „Sexarbeiterinnen“ ist damit nicht einhergegangen. Im vorliegenden Buch, das die wichtigsten Beiträge der Tagung „Frauenhandel und Prostitution in Europa“ versammelt, wird zum Paradigmenwechsel aufgerufen: Ja, es gibt sie, die Frauen (und Männer, die in der Prostitution einen alternativen, durchaus gangbaren Lebensweg sehen. Aber: Es gibt sie mindestens genauso häufig, die „weißen Sklavinnen“, Opfer des internationalen Menschenhandels, die zur Prostitution gezwungen werden. Die Beiträger/-innen des Bandes versuchen, sowohl deren Realität als auch der der freiwilligen Sexarbeiterinnen gerecht zu werden. Dazu werden die gesetzlichen Grundlagen in Deutschland und in ausgewählten europäischen Ländern vorgestellt (sowie die EU-weiten Bemühungen um eine gemeinsame Anti-trafficking-Politik. Der Abdruck modellhafter Arbeitsverträge oder internationaler Statuten von Sexarbeitervereinigungen dient der mit dem Band verbundenen aufklärerischen Absicht, Prostitution als Beruf zu etablieren/wahrzunehmen.

  1. Die Übersetzung von RDA ins Deutsche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Oehlschläger

    2015-05-01

    Full Text Available Deutsch soll weiterhin die Ansetzungs- und Arbeitssprache bei der Erschliessung in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz bleiben. Dieser Beschluss des Standardisierungsausschusses ist eine der Grundlagen für die Übersetzung des Standards Resource Description and Access (RDA ins Deutsche. Im folgenden Beitrag werden die Hintergründe, die Herangehensweise und verschiedene Aspekte erläutert, die zur Vorbereitung und Umsetzung der Übersetzung notwendig waren. Dabei werden auch Schwierigkeiten benannt, die während dieses Prozesses aufgetreten sind. German shall remain the working language for cataloguers in Germany, Austria and the German-speaking parts of Switzerland. Amongst others, this agreement of the Committee for Library Standards is the basis for the translation of the standard Resource Description and Access (RDA into German. The article below explains the approach and the various aspects necessary to prepare the translation and the real translation work. It also names issues arising during the translation process.

  2. Plasma process for thermal treatment of hazardous waste; Plasmaverfahren zur thermischen Behandlung von Sondermuell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hebecker, D.; Bendix, D. [Univ. Halle-Wittenberg, Halle (Germany). Inst. fuer Thermodynamik, Energietechnik und Stroemungsmechanik

    1998-11-01

    Plasma technology is on its way to a breakthrough in the treatment of solid, gaseous and liquid hazardous waste. Plasma gases best suited for toxic organic materials are mixtures of water vapour and air as they have optimum material and energetic characteristics. Multiburner systems ensure intensive mixing and an optimum temperature profile inside the reactor. The reactor axis is free for introducing waste materials. [Deutsch] Die Plasmatechnologie hat in den letzten Jahren speziell in der Abproduktentsorgung einen unverkennbaren Aufschwung erfahren. Das gilt sowohl fuer die Bearbeitung von problembehafteten festen Rueckstaenden, Asbest und (radioaktiven) Abfaellen als auch von gasfoermigem und fluessigem toxischen, meist organischem Sondermuell. Als Plasmagase eignen sich, speziell fuer die Zersetzung von organischen toxischen Abfallstoffen, Gemische aus Wasserdampf und Luft auf Grund der Kombination von stofflichen und energetischen Eigenschaften besonders. Mit Mehrbrennersystemen kann eine intensive Durchmischung und ein ausgeglichenes Temperaturprofil im Reaktor erzielt werden. Damit wird die Reaktorachse frei fuer die Abproduktzufuehrung. (orig.)

  3. Pack also the sauna. Integration of electricity storage; Auch die Sauna mit rein. Einbindung von Stromspeichern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ullrich, Sven

    2013-10-01

    The installers have to handle with a variety of variables and options to plan and integrate the correct personal use system of solar power systems for their customers. [German] Die Installateure muessen mit einer Vielzahl von Variablen und Varianten zurechtkommen, um das richtige Eigenverbrauchssystem einer Solarstromanlage fuer ihre Kunden zu planen und einzubauen.

  4. Die Wende der ägyptischen Germanistik von der Kontrastiven zur Interkulturellen Linguistik. Eine herausfordernde Chance?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hoda Lotfy

    2012-06-01

    Full Text Available Im Zeitalter der Globalisierung ist der Begriff der Interkulturalität in  den Vordergrund bzw. ins Zentrum verschiedener Disziplinen gerückt. Von einer interkulturellen Wende, die die Sprachwissenschaft auch nicht unangetastet ließ, ist die Rede. Zeittypische Impulse auf internationaler Ebene haben die In- und Auslandsgermanistik gleichermaßen erfasst. Hierbei deutet der Forschungsstand auf eine noch weitgehend undefinierte bzw. unstrukturierte (Teil-Disziplin hin.In ihrer allgemeinen Ausrichtung kann die Germanistische Linguistik in Ägypten (GLÄ seit ihren Anfängen in den siebziger Jahren auf         eine lange Forschungstradition im Bereich der Kontrastiven Linguistik (KL zurückblicken.  Der vorliegende Beitrag versucht chronologisch den Spuren nachzugehen, die hinter einer möglichen Hinwendung      der GLÄ von der kontrastiven zur interkulturellen Linguistik (IL stecken. Das zentrale Anliegen des Aufsatzes ist es die Frage zu beantworten, ob es sich hierbei in Bezug auf außersprachlichen Bedingungen um eine Chance, eine Herausforderung oder etwa         eine herausfordernde Chance für die GLÄ - als Linguistikvariante       der Auslandsgermanistik -  handelt, um  im weiteren Verlauf zur Ausformulierung bzw. Etablierung einer zeittypischen wissenschaftlich fundierten interkulturellen (Teil- Disziplin mit exakt definierten Forschungsgegenständen, Zielen und Methoden einen Beitrag zu leisten.

  5. Die Korrelation von Arbeitslosenzahlen in Ratingen und Ausleihzahlen in der Stadtbibliothek Ratingen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ludger Macher

    2011-10-01

    Full Text Available Abstract (ger:Vergleicht man in einigen Städten die örtlichen Arbeitslosenzahlen mit den Ausleihzahlen der lokalen Öffentlichen Stadtbibliothek, lässt sich eine teilweise überraschende Korrelation feststellen. Die Interpretation des Phänomens wirft ein bezeichnendes Licht auf die sozialökonomische Funktion von Öffentlichen Bibliotheken.Abstract (eng:If you compare the local jobless figures in some cities with the loan figures of the local public library, you can sometimes find a surprising correlation. The interpretation of this phenomenon says a lot about the social and economic function of public libraries.

  6. „Film trifft Schule“: Die erfolgreiche Fortbildungsreihe von filmABC

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerhardt Ordnung

    2011-12-01

    Full Text Available filmABC will bei Lehrkräften und Jugendlichen Interesse an der Arbeit mit Film im schulischen Kontext entfachen, eine ganzheitlich kreative Lehr- und Lernkultur fördern und dabei die Umsetzung des Unterrichtsprinzips Medienbildung unterstützen – die Fortbildungsreihe „Film trifft Schule“ für Lehrerinnen und Lehrer ist dafür eine tragende Säule. Die Arbeit von filmABC im Bereich der Filmbildung und Filmvermittlung beginnt im Jahr 2005 als eigener, filmpädagogischer Schwerpunkt im Rahmen der Tätigkeiten von Synema – Gesellschaft für Film und Medien, entwickelt und betreut von Gerhardt Ordnung. Im Sommer 2006 gründet sich filmABC als eigenständiger Verein, der sich als Plattform für den Film- und Medienbildungsbereich versteht. Die Veränderung und Umbenennung zum heutigen filmABC – Institut für angewandte Medienbildung und Filmvermittlung betont die neuen, zusätzlichen Schwerpunkte, welche sich in einem Learning-by-Doing-Prozess und in der kontinuierlichen Zusammenarbeit mit Fördereinrichtungen, Filmschaffenden, Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie zunehmend mit unterschiedlichen Pädagogischen Hochschulen herauskristallisiert haben.

  7. Geschlechterdifferenzen und Geschlechtergrenzen. Über die Verflechtung von Geschlecht, Raum und Erzählung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annika Nickenig

    2008-03-01

    Full Text Available Der vorliegende Sammelband beleuchtet aus verschiedenen Perspektiven die Verknüpfung von Geschlecht, Raum und Erzählung und löst damit seine Forderung ein, Geschlecht als Analysekategorie im interdisziplinären Forschungszusammenhang nutzbar zu machen. Die Prozesse der Konstruktion und Naturalisierung von Geschlecht werden in narratologischen und räumlichen Zusammenhängen untersucht. Mit ‚Raum‘ und ‚Erzählung‘ werden vor allem geographische und literaturwissenschaftliche Konzepte aufgerufen und miteinander verschränkt. Die Beiträge bewegen sich dabei konsequent an den Rändern der jeweiligen Disziplin und versuchen, das eigene Instrumentarium gegen den Strich zu bürsten, wodurch essentialistische Herangehensweisen vermieden werden.

  8. [Die baltischen Kapitulationen von 1710. Kontext - Wirkungen - Interpretationen. Hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe] / Maretn Seppel

    Index Scriptorium Estoniae

    Seppel, Marten, 1979-

    2015-01-01

    Arvustus: Die baltischen Kapitulationen von 1710. Kontext - Wirkungen - Interpretationen. Hrsg. von Karsten Brüggemann, Mati Laur und Pärtel Piirimäe. (Quellen und Studien zur baltischen Geschichte. Bd. 23). Köln [etc.] : Böhlau, 2014

  9. Diagnostic imaging of orofacial malformations; Bildgebung fuer die Therapieplanung von orofazialen Malformationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spitzer, W.J. [Klinik und Poliklinik fuer Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany)

    1996-03-01

    Two-dimensional conventional X-rays and computer tomographic imaging systems contribute to the diagnosis and surgical planning of patients with orofacial malformations. The ability to reformat CT scans into three-dimensional osseous and soft tissue surface images has a significant impact on the diagnosis and management of orofacial malformations. Cephalometric evaluation with teleradiography provides precise insight into both the skeletal structures and the soft parts, enabling the radiologist to assess the relationship among the different parts in a given subject, at any given time and in relation to the normal. (orig.) [Deutsch] Konventionelle Roentgenaufnahmen und v.a. die Computertomographie ermoeglichen eine exakte Diagnose orofazialer Malformationen. Die zusaetzlichen technischen Applikationen der Computertomographie, wie z.B. dreidimensionale Rekonstruktion knoecherner und weichteiliger Oberflaechen oder das Suture enhancement bzw. die Exartikulation des Unterkiefers, erleichtern v.a. bei komplexen Malformationen das raeumliche Verstaendnis. Die kephalometrische Analyse anhand von Fernroentgenaufnahmen erleichert die Objektivierung des subjektiven Eindruckes durch die Erfassung von Strecken, Winkelwerten und Verhaeltnisangaben und deren Vergleich mit den an einer Normalpopulation gefundenen Werten. Die Panoramaschichtaufnahme ermoeglicht eine ueberlagerungsfreie Darstellung des gesamten Unterkiefers und angrenzender Regionen des Oberkiefers. (orig.)

  10. Die Bedeutung von Governance für das Steuerrecht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tina Ehrke-Rabel

    2014-05-01

    Full Text Available ENGLISH: All over the world States struggle with guaranteeing effective taxation at a level playing field. The biggest tax gaps are not due to „simple“ tax fraud, but to tax evasion which in a globalized and „dematerialized“ world of economic activities taking place in the cloud is hardly detected by tax administrations. This lack of efficiency in the enforcement of tax law is not only based on the lack of State ́s resources but also on the fact that the instruments of enforcement have been adapted little to the changements in the way economic activities are effectuated. Concepts of good governance could offer new ideas for improving the enforcement rules. DEUTSCH: Eine gleichmäßige Besteuerung sicherzustellen fällt den Staaten heutzutage nicht leicht. Die größten Steuerausfälle werden nach überwiegender Auffassung nicht mehr durch einfache Steuerhinterziehungen, sondern durch Steuerumgehungen bewirkt, die in einer globalisierten und „entmaterialisierten“ (weil in der „Cloud“ stattfindenden Wirtschaftswelt vielfach vom Staat unentdeckt möglich sind. Die Vollzugsineffizienz liegt nicht nur an knappen staatlichen Ressourcen zur Sicherstellung der Kontrolle, sondern auch am Vollzugsinstrumentarium, das den geänderten Verhältnissen wirtschaftlicher Aktivitäten wenig angepasst wurde. Governance-Aspekte könnten Lösungsansätze bieten.

  11. Das Leben, der Tod und die staubige Wiedergeburt - Zur Vermittlung von Bo(otschaften zwischen Kunst und Wissenschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Slavko Kacunko

    2014-06-01

    Full Text Available In ihrer 'Bakterienkunst' greift Sabine Kacunko unter anderem auf die Patina und den Biofilm als Zeugnisse von Oberflächenveränderungen zurück, welche sie mithilfe von naturwissenschaftlichen und medialen Techniken auch für die Kunst erschließbar macht. Der folgende Beitrag macht sich zur Aufgabe, die interdisziplinäre und medienpädagogischen Potenziale des entsprechenden, bislang ungenügend kontextualisierten, Forschungsfeldes vorzustellen. Am deutlichsten vermittelbar war das Interesse an Bakterien bislang vor allem durch die bezügliche forschungsbasierte Kunst gewesen. Diese soll hier an einer künstlerischen Position verdeutlicht werden, welche die Breite des genannten Forschungsfeldes bewusst zum eigenen, fortlaufenden Programm gemacht hat. Die derzeit global verbreiteten akademischen Programme zur kunst-basierten Forschung (Art-based Research; Practice-based Research etc. untersuchen bekanntlich die Querverbindungen zwischen Forschung durch Kunst, Forschung über die Kunst und Forschung, welche die Kunst benützt. Definiert wird diese disziplinübergreifende kunst-basierte Forschung einerseits durch den systematischen Gebrauch von künstlerischen Prozessen als Quellen zum Verstehen und Vermittlung von Erfahrungen von Forschern, Institutionen und Publikum. Sie liefert andererseits Einsichten in die übergreifenden epistemischen Wendungen (twists, welche wiederum eine hohe Relevanz für die künftige Bildung und professionelle Praxis darstellen.

  12. Kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze für die Behandlung von komplex traumatisierten Jugendlichen

    OpenAIRE

    Schmid, Marc; Goldbeck, Lutz

    2010-01-01

    Die komplexe Posttraumatische Belastungsstörung und die Traumaentwicklungsstörung werden als diagnostische Kategorien diskutiert, um das breite Spektrum der Traumfolgestörungen erfassen zu können. Die Psychotherapie von schwer und sequentiell traumatisierten Jugendlichen stellt eine besondere Herausforderung dar, da die vielfältigen Symptome einer Traumafolgestörung wie Bindungsprobleme, Dissoziationsneigung und Selbstunwirksamkeitserwartung sich auch direkt auf die psychotherapeut...

  13. Frühe Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose - die CHAMPS-Studie und ihre Konsequenzen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Berger T

    2000-01-01

    Full Text Available Die CHAMPS-Studie wurde als randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Multizenter-studie in Nordamerika durchgeführt. 383 Patienten mit einer wahrscheinlichen Multiplen Sklerose (MS aufgrund einer rezenten klinischen Monosymptomatik und typischen MRT-Veränderungen wurden entweder mit Interferon beta-1a (Avonex® 30 mcg einmal wöchentlich i.m. oder Placebo behandelt. Nach einer geplanten Interimsanalyse nach 18 Monaten wurde die Studie aus ethischen Gründen frühzeitig abgebrochen. Zum Zeitpunkt dieser Interimsanalyse zeigte sich, daß Interferon beta-1a die Entwicklung einer definitiven MS klinisch und anhand von MRT-Parametern signifikant hinauszögert. Dieser Übersichtsartikel diskutiert die Konsequenzen, die sich aus den Ergebnissen der CHAMPS-Studie ergeben. Diese Konsequenzen beinhalten die dringende Notwendigkeit von und Forderung nach neuen diagnostischen Kriterien bei MS, viel mehr aber die Etablierung von individuellen prognostischen Kriterien bei Patienten mit isolierter klinischer Symptomatik.

  14. Alexander von Humboldt und die transnationale Wissenschaftskommunikation im 19. Jahrhundert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrich Päßler

    2008-10-01

    Full Text Available Article in german, abstracts in english and frenchAlexander von Humboldt has been labelled a “scientific cosmopolitan”. Through his vast correspondence and a network of personal contacts, he upheld a form of scientific exchange that was characteristic of the eighteenth-century “republic of letters”.This article examines how Humboldt adapted this cosmopolitan tradition of communication to a nineteenth century scientific culture that was largely institutionalized and was becoming increasingly nationalized. Humboldt quite successfully fostered scientific exchange between Berlin and Paris after 1830 and, on various occasions between the 1830s and 1850s, readily advocated international large-scale projects. These examples demonstrate that Humboldt observed the development of nationally defined scientific cultures and the opening of the sciences towards the public realm. Moreover, they indicate how he was able to make use of these developments as he promoted the sciences in Prussia. In scientific controversies within the Parisian scientific community, Humboldt was involuntarily assigned the role of a “neutral” foreign arbitrator. Thus, the development of nineteenth century sciences also jeopardized Humboldt’s unique position as an independent “homme des lettres”.

  15. Humboldt, Historismus, Humboldteanisierung. Der "Geschichtsschreiber von Amerika", die Massensklaverei und die Globalisierungen der Welt. Fortsetzung von HiN 3.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Zeuske

    2002-04-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English and Spanish.Humboldt, (German historicism, humboldteanization.The ‘historian of America", mass slavery and the globalisations of the world.This article treats Alexander von Humboldt as an Atlantic intellectual, not only as an european intellectual. The article tries to analize also the "Ensayo político sobre la Isla de Cuba" as a key text of the second globalization ("industrial revolution". Against the background of our knowledge about the reality at the beginnings of the 19th century the article analizes the humboldtian presentation of this reality during his stay in Cuba (1801/1804, confronting it with his "Essay" about Cuba (1826-1831, as well tries to demonstrate the position of Humboldt in the historical thinking. The third part explains the relations of Humboldt to the network of Cuban intellectuals and with some important personalities of the Cuban elite (Arango, Calvo in the development of his work.

  16. Primäre lokalisierte Amyloidose der Harnblase – Ein Fallbericht über die intravesikale Anwendung von Dimethylsulfoxid (DMSO

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidler S

    2015-01-01

    Full Text Available Als Amyloidose bezeichnet man die Anreicherung von abnorm veränderten Proteinen im Interstitium, welche systemisch oder lokalisiert erfolgen kann. Bei der primären Amyloidose ist die Ursache unbekannt, die sekundäre Amyloidose tritt in Zusammenhang mit chronischen entzündlichen Erkrankungen auf. Die primäre Amyloidose der Harnblase ist eine seltene Erkrankung, als Symptome sind eine schmerzlose Hämaturie und imperativer Harndrang bekannt. Als Therapiestandard hat sich eine transurethrale Resektion der Amyloidoseherde etabliert sowie alternativ als Prophylaxe die intravesikale Instillation von Dimethylsulfoxid.

  17. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  18. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  19. DIE KONTRASTIVE TEXTSORTENANALYSE ALS VORSTUFE ZUR ÜBERSETZUNG VON RECHTSTEXTEN: DEUTSCHE UND SPANISCHE SCHEIDUNGSURTEILE IM VERGLEICH

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Iris Holl

    2011-10-01

    Full Text Available Beim interlingualen und interkulturellen Vergleich juristischer Textsorten zeigen sich zum einen die unterschiedlichen Vertextungskonventionen, welche die jeweilige Rechtssprache prägen, und zum anderen die rechtskulturellen Besonderheiten, die auf die verschiedenen Rechtsordnungen, in denen die Texte verwurzelt sind, hinweisen. Aus diesem Grund kann die kontrastive Textsortenanalyse wertvolle Ergebnisse für die Übersetzung von Rechtstexten liefern. Dies soll in vorliegendem Beitrag exemplarisch anhand des Vergleichs deutscher und spanischer Scheidungsurteile gezeigt werden. Dabei erfolgt die Textanalyse anhand eines Mehrebenenmodells, das gleichzeitig die verschiedenen Dimensionen des Textes (funktional-pragmatische, semantische und grammatische Dimension sowie die Wechselwirkungen zwischen diesen erfasst. Beim Textvergleich funktionieren die einzelnen Ebenen des Modells außerdem als tertium comparationis.

  20. Partnerpräferenzen von Frauen : Die Rolle männlicher Dominanz

    OpenAIRE

    Giebel, Gilda

    2013-01-01

    In dieser Dissertation wurde untersucht, inwiefern männliche Dominanz für Frauen ein Partnerwahlkriterium darstellt. In der 1. Studie wurde analysiert, welchen Personen gegenüber Männer sich dominant verhalten sollten, um für Frauen attraktiv zu sein. Dabei wurde auch die Art der Beziehung, d.h. Langzeit- oder Kurzzeitbeziehung berücksichtigt und zudem untersucht, ob Frauen mit höheren Werten von Trait-Angst eine stärkere Präferenz für einen dominanten Partner haben. Die Ergebnisse zeigten, d...

  1. Die Übertragungsgenauigkeit von okklusalen Verhältnissen in den Artikulator durch verschiedene Registriermaterialien

    OpenAIRE

    Jansen, Stephan

    2007-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurden verschiedene Registriermaterialien auf ihre Übertragungsgenauigkeit beziehungsweise Eignung in bezug auf eine Reproduktion von Kieferrelationsverhältnissen bei voll bezahnten Modellen geprüft. In einem ersten Versuchsteil wurden die verschiedenen Registriermaterialien (neben Wachsen und dem Abformgips außerdem Elastomere, und zwar bis auf Ramitec Penta® [einer Polyether-Bißregistrierpaste] ausschließlich schnellanbindende additionsvernetzende ...

  2. Learning Communities im Web 2.0 am Beispiel von Methopedia – Inspirationen für die Lehre?

    OpenAIRE

    Scholl, Margit; Niemczik, Christian; Büschenfeldt, Maika

    2010-01-01

    Was macht »Communities«, in denen Millionen von Menschen sich unter einander elektronisch via Internet aus tauschen, so attraktiv? Definitionen »virtueller Gemeinschaften« betonen ins besondere den sozialen Zusammenschluss auf der Grundlage persönlicher Beziehungen im Cyber space. Im folgenden Beitrag geht es um die Frage, wie das Phänomen der großen Akzeptanz solcher sozialer Netzwerke im Sinne von Bildung und lebensbegleitendem Lernen genutzt werden kann. Gerade der informelle Charakter von...

  3. Studierende, Google, die Welt der Bibliotheken und deren kulturelle Bedeutung. Ein Essay zu einem Aufsatz von Amy Bruckman

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Hapke

    2006-04-01

    Full Text Available Amy S. Bruckman skizziert in ihrem Artikel „Student research and the internet“ die Welt der Information für Studierende und weist auf die Notwendigkeit einer ernsthaften Reflexion über Information sowie die erkenntnistheoretische Problematik der Bewertung und Gültigkeit von Wissen und damit über die soziale Konstruktion von Wissen und Wissenschaft hin. Informationskompetenz umfasst – mehr als Recherchekompetenz – vor allem Kreativität, den eigenen Informationsprozess bewusst und bedarfsgerecht zu gestalten. In einem Exkurs werden Aktivitäten der Suchmaschine Google hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Informationsprozess beleuchtet und der bleibende kulturelle Einfluss von Bibliotheken betont. Über Informationskompetenz hinaus sollten wissenschaftstheoretische und wissenschaftsgeschichtliche Aspekte von Wissenschaft aber auch Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens verpflichtender Teil jedes Studiums sein. Ein Teil, der durchaus auch zur Informationskompetenz-Förderung durch Bibliotheken gehören kann.

  4. Von Nobel bis Viagra: Die Geschichte eines kleinen Moleküls mit großer Wirkung: Stickstoffmonoxyd (NO

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philipp T

    2010-01-01

    Full Text Available Es wird kurzgefasst die Geschichte des Nitroglyzerins und von Alfred Nobel dargestellt. Nitroglyzerin war als explosiver Bestandteil von Dynamit der gewaltigste Sprengstoff seiner Zeit und wurde von Alfred Nobel weiterentwickelt und kommerzialisiert, der später den Nobelpreis stiftete. Gleichermaßen ist Nitroglyzerin in öliger Dispersion und in geringsten Mengen seit 100 Jahren als „Koronardilatator“ eingeführt und weiterhin nahezu unersetzlich. Der Mechanismus, mit dem Nitroglyzerin Gefäße erweitert, wurde erst vor 25 Jahren von Furchgott, Ignarro und Murad vollständig aufgeklärt, indem sie die große Bedeutung des Endothels und des gefäßerweiternden Stickstoffmonoxyds beschrieben. Die 3 Forscher erhielten 1998 den Nobelpreis für Medizin zu gleichen Teilen "für die Entdeckung des NOs als Signalmolekül für das kardiovaskuläre System".

  5. Optical properties and microphysical characterization of single levitated aerosol particles. Final report; Optische Eigenschaften und mikrophysikalische Charakterisierung von einzeln levitierten Aerosolpartikeln. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leisner, T.; Vortisch, H.

    2002-07-01

    Composition, micro structure and phase of the sulfate aerosol particles in the stratosphere are crucial for their activity in the polar stratospheric ozone depletion and not well known until now. We have performed Raman spectroscopic laboratory investigations with model particles levitated in an electrodynamic balance under stratospheric conditions. We were able to obtain new results on the dynamics of phase transitions in such particles and on the type of metastable structures encountered after the freezing of heavily supercooled sulfuric acid solution. The compositions found were usually not consistent with the phase diagram. Sulfuric acid tetrahydrate was the dominant compound even when dilute solution nucleated. It was formed crystalline not immediately after nucleation but only when the particles approached the melting point. At lower temperatures a nanocrystalline and strongly disordered hydrate was observed. Our investigations help to arrive at a better understanding of the role of the sulfuric acid aerosol in stratospheric chemistry. (orig.) [German] Zusammensetzung, Mikrostruktur und Aggregatzustand der stratosphaerischen Schwefelsaeureaerosole bestimmen deren Aktivitaet im polaren Ozonabbau und sind bislang kaum erforscht. Unsere ramanspektroskopischen Laboruntersuchungen an Modellpartikeln in einem elektrodynamischen Levitator konnten hier neue Erkenntnisse zur Dynamik von Phasenumwandlungen sowie der Struktur metastabiler Zustaende liefern. Insbesondere wurden stark vom Phasendiagramm abweichende Zusammensetzungen als typisch erkannt. So konnte Schwefelsaeuretetrahydrat als das dominierende Hydrat bei der Nukleation auch verduennter Schwefelsaeureloesungen erkannt werden. Es bildet sich kritallin jedoch nicht direkt beim Gefrieren unterkuehlter Schwefelsaeureloesungen, sondern erst bei deren Annaeherung an den Schmelzpunkt. Vorher liegt ein nanokristallines und stark ungeordnetes Hydrat vor. Durch derartige Untersuchungen wird ein besseres Verstaendnis

  6. Kalbančios sienos Wolfgango Hilbigo romane Laikinumas ir Sigito Parulskio romane Murmanti siena | Die Sprechenden Mauern in den Romanen Das Provisorium von Wolfgang Hilbig und Die Murmelnde Mauer von Sigitas Parulskis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Violeta Katinienė

    2014-12-01

    Full Text Available Seit der Wende 1989 wird das Problem der Grenze in der neuesten deutschen Literatur viel diskutiert. Die­ses allgemeinmenschliche Thema ist auch in Litau­en, als einem postsowjetischen Staat, aktuell. Nach dem Zerfall der äußeren Grenzen sind jedoch im Bewusstsein der Menschen die innerlichen Grenzen geblieben. In diesem Artikel wird anhand von zwei Romanen (Murmanti siena/Die murmelnde Mauer, 2008 von Sigitas Parulskis und Das Provisorium/Laikinumas, 2000 von Wolfgang Hilbig das Phäno­men der Existenz an der Grenze näher betrachtet. In beiden Romanen erscheint die Grenze als real exi­stierend und als innerlicher Zustand. In der Metapher der Grenze sind Überschreitung, Überwindung, das Treffen mit dem Anderen, ein Schwellenzustand ver­borgen. Die Protagonisten beider Romane befinden sich an der Schwelle, in der Grenzzone, die sie be­ängstigt, aber auch die Schwelle (oder sich selbst zu überwinden – die Grenze zu überschreiten – zwingt. Das Ziel dieser Arbeit ist es Fragen aufzuwerfen, die in Verbindung mit dem Phänomen der Grenze, den Versuchen sie zu überwinden in Verbindung stehen. Die Erfahrungen, die sich in den Texten offenbaren, werden anhand phänomenologischer Begriffe unter­sucht. Die aufgeworfenen Fragen könnten später zu tieferen Erkenntnissen führen.

  7. Über die Quellen der mexikanischen Tafeln der „Ansichten der Kordilleren“ im Nachlass Alexander von Humboldts

    OpenAIRE

    Leitner, Ulrike

    2010-01-01

    Der Vergleich mit Humboldts Tagebüchern bietet Aufschlüsse über die für Humboldt typische Arbeitsweise und die Wege seines Wissenserwerbs. Seine eigenen Beobachtungen während des Aufenthaltes in Mexiko sind ergänzt durch persönliche Kontakte vor Ort, durch Literatur- und Archivstudien in Mexiko und nach der Rückkehr in europäischen Archiven. So hat er beispielsweise die Pyramiden von Teotihuacan nicht besucht, aber die Beschreibung aus einem Brief von Juan José de Oteyza, den er am Real Semin...

  8. DIE DIFFUSION VON TELEARBEIT: Wo steht die Schweiz heute im internationalen Vergleich? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung

    OpenAIRE

    Harabi, Najib; Schoch, Rolf; Hespeler, Frank

    2001-01-01

    Unter „Telearbeit“ versteht man heute allgemein berufliche Erwerbstätigkeit an einem Arbeitsplatz, der mit Informatikmitteln ausgerüstet, organisatorisch dezentral zu Hause, in der Nähe des Wohnortes, unterwegs oder bei Kunden eingerichtet ist und Telekommunikationsverbindung zu einem räumlich entfernten Standort des Arbeit- oder Auftraggebers ermöglicht.Im angelsächsischen Sprachgebrauch finden wir die Bezeichnungen „Telework“; wir verwenden die beiden Ausdrücke synonym oder auch „Telecommut...

  9. Die Liebesphilosophie Dietrich von Hildebrands. Ansätze einer Ontologie der Liebe?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Valentina Gaudiano

    2012-09-01

    Full Text Available Dieser Essay will die Fragestellung der Liebe in den Vordergrund der philosophischen Forschung rücken; gleichzeitig unternimmt er den Versuch, die ontologischen Kategorien neu zu begründen, und zwar anhand des Phänomens der Liebe. Hilfestellung hierzu bietet die phänomenologische Auseinandersetzung Dietrich von Hildebrands mit dem Wesen der Liebe. Ausgangsposition ist die Feststellung, dass die Liebe zwar immer das Interesse der Philosophen geweckt hat, Forschung gemacht worden ist. Hildebrand zeigt, wie komplex und vielfältig dieses Phänomen ist und eröffnet durch sein Verständnis der Liebe alsWertantwort neueWege, die die Liebe in einen ontologischen Horizont des menschlichen Lebens rücken. Besonders im Dialog mit anderen Denkern, wie u. a. Jean-Luc Marion, rückt eine neue Sicht der Liebe in den Vordergrund, nämlich als ein Prozess des Gebens und Empfangens, der einer Seinsgabe nahe kommt. Allein im Liebesprozess kann die Fülle menschlicher Existenz erfahren werden, allerdings nur insofern sich die Person – zuerst und vor allem – dem absoluten Seinshorizont – Gott schenkt. Abstract This essay is mainly concerned with the discussion of the phenomenon of love within the context of philosophical research. At the same time it is an attempt to give new reasons for the traditional ontological categories with the help of the phenomenon of love. Dietrich von Hildebrandt’s phenomenological discussion of love may prove useful for this analysis. As a point of departure it must be stated that through the ages the theme of love has always aroused the interest of philosophers, but rarely has love become a main topic of their research. Dietrich von Hildebrandt shows the complexity and variety of this phenomenon. By comprehending love as a kind of ‘value response’ he opens up new ways of placing the phenomenon of love within an ontological frame of reference concerning human life. The dialogue with other philosophers, e. g. Jean

  10. Nachweis von zentralnervösem Gewebe in Lebensmitteln im Hinblick auf die bovine spongiforme Enzephalopathie (BSE)

    OpenAIRE

    2002-01-01

    m Hinblick auf die Problematik der bovinen spongiformen Enzephalopathie (BSE) und der daraus erwachsenden Sensibilisierung des Verbrauchers bezüglich der Zusammensetzung der Fleischerzeugnisse ist es notwendig, der Lebensmittelüberwachung ein geeignetes Kontrollverfahren der Roh- und Endprodukte an die Hand zu geben. Vorrangig ist die Einhaltung des Verarbeitungsverbots von Gewebe des zentralen Nervensystems (ZNS) in Lebensmitteln, da dies als Hauptinfektionsquelle der BSE angesehen ...

  11. Primäre lokalisierte Amyloidose der Harnblase Ein Fallbericht über die intravesikale Anwendung von Dimethylsulfoxid (DMSO)

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Als Amyloidose bezeichnet man die Anreicherung von abnorm veränderten Proteinen im Interstitium, welche systemisch oder lokalisiert erfolgen kann. Bei der primären Amyloidose ist die Ursache unbekannt, die sekundäre Amyloidose tritt in Zusammenhang mit chronischen entzündlichen Erkrankungen auf. Die primäre Amyloidose der Harnblase ist eine seltene Erkrankung, als Symptome sind eine schmerzlose Hämaturie und imperativer Harndrang bekannt. Als Therapiestandard hat sich eine transurethrale R...

  12. Intrazelluläre Lokalisation und synaptische Ausschüttung der Neurotrophine in hippokampalen Neuronen und die Bedeutung von BDNF bei hippokampaler synaptischer Plastizität

    OpenAIRE

    Brigadski, Tanja

    2007-01-01

    Die Mitglieder der Neurotrophin-Familie (NGF, BDNF, NT-3 und NT-4) sind sekretierte Neuropeptide, die eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von Nervenzellen und bei der Modulation der synaptischen Transmission spielen. Wenngleich eine aktivitätsabhängige Sekretion von BDNF bereits gezeigt werden konnte, wurden die subzelluläre Expression und die Ausschüttung der anderen Neurotrophine bislang nur unzureichend charakterisiert. Um die Expression und die Ausschüttung aller Neurotrophine un...

  13. Technology-centered optimization of pasty materials systems for the fabrication of 50 kW units of planar SOFC fuel cells (Siemens design). Final report; Technologieorientierte Optimierung von Pastensystemen fuer die Fertigung von 50 kW Leistungseinheiten der planaren SOFC (Siemens-Design). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otschik, P.; Eichler, K.; Schaffrath, W.; Kusnecov, M.

    1999-10-01

    Qualitaetssicherung der Stackfertigung, wobei es insbesondere auf die Ermittlung von relevanten Einflussgroessen auf die Langzeitstabilitaet und Temperaturwechselbestaendigkeit der Dickschichten ankommt, - Anpassung der Eigenschaften von Funktionspasten an Weiterentwicklungen der bipolaren Platte, - Optimierung des Pastensystems fuer die Stackfertigung auf der Basis geeigneter Pulver, - Massstabsvergroesserung der Pastendarstellung, - Erhoehung der Zuverlaessigkeit des Siebdrucks fuer Druckstrukturen bis zu einer Groesse {>=}(20x20) cm{sup 2}. (orig.)

  14. Humboldt, Historismus, Humboldteanisierung. Der "Geschichtsschreiber von Amerika", die Massensklaverei und die Globalisierungen der Welt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Miachel Zeuske

    2001-10-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English and Spanish.Humboldt, (German historicism, humboldteanization.The ‘historian of America", mass slavery and the globalisations of the world.This article treats Alexander von Humboldt as an Atlantic intellectual, not only as an european intellectual. The article tries to analize also the "Ensayo político sobre la Isla de Cuba" as a key text of the second globalization ("industrial revolution". Against the background of our knowledge about the reality at the beginnings of the 19th century the article analizes the humboldtian presentation of this reality during his stay in Cuba (1801/1804, confronting it with his "Essay" about Cuba (1826-1831, as well tries to demonstrate the position of Humboldt in the historical thinking. The third part explains the relations of Humboldt to the network of Cuban intellectuals and with some important personalities of the Cuban elite (Arango, Calvo in the development of his work.

  15. Über die Verknüpfung von Hörspiel und Pädagogik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leah Lobensommer

    2013-09-01

    Full Text Available Dieser Artikel legt die Ergebnisse einer Bachelorarbeit zum Thema „Hörspiel als Lernmethode unter besonderer Berücksichtigung sonderpädagogischer Aspekte“ dar. Die Beziehung von Hörspiel und Pädagogik wird durchleuchtet und zeitgemäße Ansätze zur Verwirklichung eines Hörspielprojektes mit Jugendlichen werden dargestellt. Mit Hilfe der Aussagen der qualitativen Forschung wird ein Fazit und ein Ausblick in die Zukunft gewagt.The following article focuses on the results of a Bachelor’s thesis on the subject of "Radio drama as a learning method in supportive educational settings". The link between pedagogics and radio drama and contemporary efforts to create radio dramas in class will be shown. The statements obtained by empiric research have the goal to transport insights of radio drama professionals in order to enlighten the subject. Finally, on the basis of the gained knowledge a conclusion will be made.

  16. Innere Emigration und Diktatur die getarnten Botschaften in den Opern der meister aus bojana von Konstantin Iliev und der gefesselte Prometeus von Lazar Nikolov

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kostakeva Maria

    2004-01-01

    Full Text Available (nemački Die Frage der "inneren Emigration" in den ehemaligen kommunistischen Ländern Europas wird an Beispielen zweier Opern der wichtigen bulgarischen Komponisten Konstantin Iliev und Lazar Nikolov untersucht. Ähnlich wie Paul Hindemith in Mathis der Maler, in Ilievs Meister aus Bojana (1962, kam die Inspiration von einer mittelalterlichen Legende her, und iM Mittelpunkt des Dramas steht das Problem der Freiheit der Schöpfer unter der dogmatischen Gewalt. IM Gefesselten Prometeus (1972 von Nikolov ist die Hauptperson als Symbol des Protests gegen die Tyrannei und die Unterdrückung zu verstehen und so lässt sich in allen Zeiten politisch interpretieren, umso mehr bei einem kommunistischen Regime.

  17. Rod extrusion of titanium-aluminum composites; Verbundstrangpressen von Titan-Aluminium-Verbindungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grittner, N.; Bormann, D.; Nikolaus, M.; Bach, F.W. [Bereich Biomedizintechnik und Leichtbau (BML), Institut fuer Werkstoffkunde, Leibniz-Universitaet Hannover, Garbsen (Germany); Stelling, O.; Schimanski, K.; von Hehl, A.; Zoch, H.W. [Stiftung Institut fuer Werkstofftechnik, Bremen (Germany); Senden, H. von

    2009-12-15

    The combination of different metals enables the processing of materials with local optimized properties. Thus, the production of metallic composites is associated with high standards in manufacturing technologie. Focus of the following investigations is the rod extrusion process of titanium-aluminum-composites. Besides the mechanical properties, the formation of the bonding zone and the mechanisms of adhesion in the bonding zone were investigated. The influence of specimens' preparation and of different coatings used improve bonding were a matter of particular interest. Whereas coatings of copper or nickel inhibit the formation of a strong bonding due to the formation of oxide layers, sealed titanium cores can reach a mechanical strength of up to 100 MPa after rod extrusion. Compared to other joining technologies, an impairment of the base metal via formation of heat affected zones, pores or grain coarsening does not occur. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Durch die Kombination von unterschiedlichen metallischen Werkstoffen lassen sich massgeschneiderte Konstruktionen mit optimierten Eigenschaften herstellen. Die Herstellung von Werkstoffverbunden ist jedoch haeufig mit hohen Anforderungen an die Fertigungstechnik verbunden. Schwerpunkt dieser Untersuchung ist das Verbundstrangpressen von Aluminium und Titan. Neben den mechanischen Eigenschaften des Verbundes wurden die Ausbildung der Bindungszone sowie die beim Haftungsaufbau wirksamen Bindungsmechanismen untersucht. Hierbei war neben dem Einfluss der Probenvorbereitung vor allem die Wirksamkeit von unterschiedlichen Haftvermittlerschichten von Interesse. Waehrend Schichten aus Kupfer oder Nickel den Haftungsaufbau aufgrund von Oxidschichtbildung verhindern, koennen durch Umformung eingegossener Titankerne Festigkeiten von ueber 100 MPa erreicht werden. Im Vergleich zu alternativen Fuegeverfahren tritt eine Beeintraechtigung des Werkstoffgefueges in Form von Waermeeinflusszonen

  18. Cape Verde: Marketing Good Governance Kap Verde: Die Vermarktung von Good Governance

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bruce Baker

    2009-01-01

    Full Text Available Faced with a lack of natural resources Cape Verde has made good governance one of its most marketable products. Running parallel to the institutionalisation of democratic politics there has been an overhaul and growing sophistication in public administration, though certain weaknesses persist. This report argues that it is reform and improvement in this area in particular that has enabled this small island state to punch above its weight and achieve remarkable social, economic and political results. But will the successful formula of the past decade prove sufficient for the future? Poverty and unemployment have by no means been conquered. Much of the economic growth has been based in the tourist sector and the government is well aware of the dangers of over-reliance on a single industry. Cape Verde’s midway location between South America and Europe and its increasing international transport connections will continue to offer advantages to drug traffickers. The next few years of the world financial crisis will show whether marketing good governance is enough and whether this is the model for small resource developing states. Der Inselstaat Kap Verde hat seine Anstrengungen zu guter Regierungsführung (Good Governance erfolgreich demonstriert. Parallel zur Institutionalisierung demokratischer Regierungsstrukturen wurde die Verwaltung reformiert und modernisiert, wenn auch immer noch Problembereiche erkennbar sind. Der Autor sieht insbesondere in den politischen und administrativen Reformen den Hintergrund für die erfolgreiche soziale, wirtschaftliche und politische Entwicklung dieser kleinen Inselrepublik. Aber wird dieses Rezept, das im vergangenen Jahrzehnt seine Wirksamkeit beweisen konnte, auch in Zukunft ausreichend sein? Armut und Unterbeschäftigung sind keineswegs besiegt. Ein Großteil des Wirtschaftswachstums basiert auf dem Tourismussektor; die Regierung ist sich der Gefahr wohl bewusst, die in zu großer Abhängigkeit von einem

  19. Metallographic investigation of ADU materials; Metallographische Charakterisierung von ADI-Werkstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sidjanin, L. [Novi Sad Univ. (Yugoslavia). Dept. for Production Engineering; Novovic, M. [Novi Sad Univ. (Yugoslavia). Dept. for Production Engineering; Smallman, R.E. [Birmingham Univ. (United Kingdom). School of Metallurgy and Materials

    1996-01-01

    The microstructure of austempered ductile ion (ADI) was investigated using conventional light microscopy as well as scanning and transmission electron microscopy. The microstructural variations arising from variations of composition and austempering processing parameters are discussed. Specimens with a microstructure consisting of carbide-free bainitic ferrite and retained austenite show promising mechanical properties. (orig.) [Deutsch] Das Gefuege von zwischenstufenverguetetem Gusseisen mit Kugelgraphit (ADI) wird licht-, rasterelektronen- und transmissionselektronenmikroskopisch untersucht. Die Gefuegeaenderungen, die durch unterschiedliche Zusammensetzung und Veraenderungen der Waermebehandlungsparamter verursacht werden, werden diskutiert. Die guenstigsten mechanischen Eigenschaften liefert ein Gefuege aus carbidfreiem bainitischem Ferrit und Restaustenit. (orig.)

  20. Rezension: Ada Lovelace. Die Pionierin der Computertechnik und ihre Nachfolgerinnen von Sybille Krämer (Hg.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Schabschneider

    2015-12-01

    Full Text Available Ein aktueller von Sybille Krämer herausgegebener Sammelband beleuchtet die Bedeutung der Computertechnik-Pionierin Ada Lovelace. Bettina Schabschneider hat den Band einer detaillierten Lektüre unterzogen und für die MEDIENIMPULSE rezensiert …

  1. Untersuchungen zur Wirkung von Anthocyanen auf die mikrobielle Metabolisierung von Lactose-[13C]-Ureid und Lactose-[15N2]-Ureid im Colon des Menschen

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen des Teilprojektes „Bioverfügbarkeits- und Interventionsstudien beim Menschen“ des BMBF-geförderten Verbundprojektes „Anthocyane in Fruchtsäften aus Beerenobst – In vivo Studien zu Bioverfügbarkeit und Wirkungen auf die Mikroflora“ (BMBF Az. 0315379A) angefertigt. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Anthocyanen in Form von Fruchtsaftgetränken auf bakterielle Fermentationseigenschaften im Colon des Menschen mit 13C- und 15N-markiertem Lactoseur...

  2. Herstellung von Chitosan und einige Anwendungen

    Science.gov (United States)

    Struszczyk, Marcin Henryk

    2001-05-01

    1. Die Deacetylierung von crabshell - Chitosan führte gleichzeitig zu einem drastischen Abfall der mittleren viscosimetrischen Molmasse ( Mv), insbesondere wenn die Temperatur und die Konzentration an NaOH erhöht werden. Diese Parameter beeinflussten jedoch nicht den Grad der Deacetylierung (DD). Wichtig ist jedoch die Quelle des Ausgangsmaterials: Chitin aus Pandalus borealis ist ein guter Rohstoff für die Herstellung von Chitosan mit niedrigem DD und gleichzeitig hoher mittlerer Mv, während Krill-Chitin (Euphausia superba) ein gutes Ausgangsmaterial zur Herstellung von Chitosan mit hohem DD und niedrigem Mv ist. Chitosan, das aus Insekten (Calliphora erythrocephala), unter milden Bedingungen (Temperatur: 100°C, NaOH-Konzentration: 40 %, Zeit: 1-2h ) hergestellt wurde, hatte die gleichen Eigenschaften hinsichtlich DD und Mv wie das aus Krill hergestellte Chitosan. Der Bedarf an Zeit, Energie und NaOH ist für die Herstellung von Insekten-Chitosan geringer als für crabshell-Chitosan vergleichbare Resultaten für DD und Mv. 2. Chitosan wurde durch den Schimmelpilz Aspergillus fumigatus zu Chitooligomeren fermentiert. Die Ausbeute beträgt 25%. Die Chitooligomere wurden mit Hilfe von HPLC und MALDI-TOF-Massenspektrmetrie identifiziert. Die Fermentationsmischung fördert die Immunität von Pflanzen gegen Bakterien und Virusinfektion. Die Zunahme der Immunität schwankt jedoch je nach System Pflanze-Pathogen. Die Fermentation von Chitosan durch Aspergillus fumigatus könnte eine schnelle und billige Methode zur Herstellung von Chitooligomeren mit guter Reinheit und Ausbeute sein. Eine partiell aufgereinigte Fermentationsmischung dieser Art könnte in der Landwirtschaft als Pathogeninhibitor genutzt werden. Durch kontrollierte Fermentation, die Chitooligomere in definierter Zusammensetzung (d.h. definierter Verteilung des Depolymerisationsgrades) liefert, könnte man zu Mischungen kommen, die für die jeweilige Anwendung eine optimale Bioaktivität besitzen. 3

  3. Educating nuclear engineers at German universities; Die Ausbildung von Kerntechnikern an deutschen Hochschulen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knorr, J. [Fakultaet Maschinenwesen, Inst. fuer Energietechnik, Lehrstuhl fuer Kernenergietechnik, Technische Univ. Dresden (Germany)

    1995-05-01

    Nuclear technology is a relatively young university discipline. Yet, as a consequence of the declining public acceptance of the peaceful use of nuclear power, its very existence is already being threatened at many universities. However, if Germany needs nuclear power, which undoubtedly is the case, highly qualified, committed experts are required above all. Nuclear technology develops internationally. Consequently, also university education must meet international standards. Generally, university education has been found to be the most effective way of increasing the number of scientific and engineering personnel. Nuclear techniques have meanwhile found acceptance in many other scientific disciplines, thus advancing those branches of science. Teaching needs research; like research in nucelar technology at the national research centers, also the universities are suffering massive financial disadvantages. Research is possible only if outside funds are solicited, which increase dependency and decreases basic research. (orig.) [Deutsch] An den Hochschulen ist das Studium der Kerntechnik noch relativ jung, und doch schon - bedingt durch die sinkende Akzeptanz der friedlichen Nutzung der Kernenergie in der Oeffentlichkeit - an vielen Wissenschaftsstandorten in seiner Existenz bedroht. Wenn Deutschland jedoch die Kernkraft braucht - und daran besteht kein Zweifel - dann werden in erster Linie hochqualifizierte, engagierte Fachleute benoetigt. Die Entwicklung der Kerntechnik vollzieht sich international. Darum muss auch die Hochschulausbildung internationalen Massstaeben genuegen. Die universitaere Ausbildung hat sich generell als die effektivste Form zur Reproduktion wissenschaftlichen und ingenieurtechnischen Personals erwiesen. Kerntechnische Methoden haben Eingang in viele andere Wissenschaftsdisziplinen gefunden und dadurch deren Entwicklung vorangetrieben. Lehre lebt von der Forschung; wie die kerntechnische Forschung in den Grossforschungseinrichtungen, so werden

  4. Planning of digital building automation for technical building equipment; Planung von digitaler Gebaeudeautomation fuer die TGA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Canzler, B. [Canzler Ingenieure, Gesellschaft fuer Technische Gesamtplanung, Muelheim an der Ruhr (Germany); Hoeschele, V. [Canzler Ingenieure, Gesellschaft fuer Technische Gesamtplanung, Muelheim an der Ruhr (Germany); Rose, H. [Canzler Ingenieure, Gesellschaft fuer Technische Gesamtplanung, Muelheim an der Ruhr (Germany)

    1996-03-01

    At present mainly digital automatic control engineering systems are applied in the field of technical building equipment. The functions of the measuring technique and automatic control engineering are processed on a field, an automation and a management level. The present contribution gives an overview of all steps of the planning phase (request for tenders, awarding, reimbursement for engineering works). (BWI) [Deutsch] In der Technischen Gebaeudeausruestung werden heute ueberwiegend digitale Regelungs- und Steuerungsanlagen eingesetzt. Die Funktionen der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik werden in der Feld-, Automations- und Managementebene verarbeitet. Der vorliegende Beitrag gibt einen Ueberblick ueber alle Stufen der Planungsphase (Ausschreibung, Vergabe, Verguetung von Ingenieursleistungen). (BWI)

  5. Ionenunterstützte Antimon-Dotierung für die Silizium-Molekularstrahlepitaxie von Bauelementstrukturen

    OpenAIRE

    Eifler, Georg

    2005-01-01

    Die Molekularstrahlepitaxie (MBE) ist eine geeignete Methode zur Herstellung von aktuellen Höchstfrequenz-Bauelementstrukturen, wie dem Silizium-Germanium-Heterobipolartransistor (SiGe-HBT) mit einer ultradünnen (< 20 nm), hochdotierten Basis. Die MBE ermöglicht eine starke Reduzierung der Wachstumstemperatur, um Dotier- und Heterostrukturprofile mit Nanometer-Abmessungen zu erzeugen. In diesem Niedrigtemperatur-Bereich mit vernachlässigbarer Volumendiffusion zeigt sich, dass auch die Entmisc...

  6. Dimensionen politischer Konflikte : die Analyse von namentlichen Abstimmungen in Parlamenten mit dem Verfahren der Mokken-Skalierung

    OpenAIRE

    1991-01-01

    In dem Aufsatz stellen die Autoren ein probalistisches Skalierungsmodell ("Mokken-Skalierung") vor, mit dem sie das Abstimmungsverhalten der Abgeordneten und daran anknüpfend die Konfliktstrukturen der Frankfurter Nationalversammlung und der französischen Assemble Nationale Constituante analysieren. Im Zentrum der methodologischen Überlegungen steht dabei die oft schwierige "Übersetzung" von theoretischen Begriffen (wie Industrialisierung, legitime Herrschaft, Klassenbewußtsein) in empirische...

  7. Die Quantifizierung von Aminosäurenisomeren in Lebensmitteln mittels chiraler Gaschromatographie-Massenspektrometrie im Hinblick auf die Relevanz und die Entstehungsmechanismen von D-Aminosäuren

    OpenAIRE

    Erbe, Thorsten

    2000-01-01

    1. Ziel und Gegenstand der Untersuchung Es wurden unterschiedliche, durch mikrobielle Fermentation gewonnene, Lebensmittelgruppen qualitativ und quantitativ auf ihren Gehalt an freien D- und L-Aminosäuren (AS) hin untersucht. Der Schwerpunkt lag dabei auf der Überprüfung der erhaltenen AS-Muster in bezug auf ihre Eignung zur Charakterisierung der entsprechenden Nahrungsmittel und in der Evaluierung typischer chemischer Marker-AS, die als Qualitäts- und Authentizitätsindikatoren ...

  8. GEFUEGE UND EIGENSCHAFTEN VON PATENTIERTEN HOCHGEKOHLTEN DRAHT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    A. Ju. Borisenko

    2011-01-01

    Full Text Available Influence of bainite structure on mechanical characteristics of wire of steel 80 after patenting is investigated. the quantity and structural state of bainite, providing high complex of mechanical characteristics of high-carbon wire, is determined.

  9. The South African Election of 2009 Die Wahlen in Südafrika von 2009

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roger Southall

    2009-01-01

    Full Text Available South Africans voted in their country’s fourth democratic general election on 22 April 2009. The African National Congress (ANC again secured a substantial victory. It might seem that the 2009 Elections proved to be “business as usual”. Yet such a conclusion is unjustified, for events had conspired to generate excitement about this particular contest, which rivalled that leading up to the “liberation election” of 1994. The reasons for this were several, but the most important revolved around Jacob Zuma, who had risen to the presidency of the ANC in December 2007, and the formation of a new party of opposition, the Congress of the People (COPE, by dissidents from within the ANC. In the elections, however, the ANC reasserted its dominance. Even so, the results of the 2009 election at national and provincial level indicate change. The ANC has maintained its electoral dominance, yet its grip on the electorate has been somewhat weakened, while the opposition – although remaining very much in the minority – has consolidated. Am 22. April 2009 fanden in Südafrika die vierten demokratischen allgemeinen Wahlen statt. Der African National Congress (ANC errang erneut einen beachtlichen Sieg. Daher scheint diese Wahl sich nicht sehr von früheren zu unterscheiden, doch dies wäre eine voreilige Interpretation. Die Wahl 2009 war in einem Maß emotionalisiert, das mit der “liberation election” von 1994 vergleichbar ist. Die wichtigsten Ursachen dafür – wenn auch nicht die einzigen – lagen in der Person Jacob Zuma, der im Dezember 2007 zum Präsidenten des ANC aufgestiegen war, und der Bildung einer neuen Oppositionspartei durch Dissidenten aus dem ANC, des Congress of the People (COPE. In der Wahl konnte der ANC seine Vormacht erneut bestätigen, dennoch deutet sich auf nationaler und auf Provinzebene ein Wandel an: Der ANC konnte seine Dominanz bei Wahlen bestätigen, doch sein Einfluss auf die Wähler ist ein wenig schw

  10. Dependence of the wind climate of Ireland on the direction distribution of geostrophic wind; Die Abhaengigkeit des Windklimas von Irland von der Richtungsverteilung des geostrophischen Windes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, H.P. [Forskningcenter Risoe, Roskilde (Denmark). Afdelingen for Vindenergi og Atmosfaerefysik

    1998-01-01

    The wind climate of Ireland is calculated using the Karlsruhe Atmospheric Mesoscale Model KAMM. The dependence of the simulated wind energy on the direction distribution of geostrophic wind is studied. As geostrophic winds from the south-west are most frequent, sites on the north-west coast are particularly suited for wind power stations. In addition, geostrophic wind increases from the south-east to the north-west. (orig.) [Deutsch] Das Windklima von Irland wurde mit dem Karlsruher Atmosphaerischen Mesoskaligen Modell KAMM berechnet. Hier wird die Abhaengigkeit der simultierten Windenergie von der Richtungsverteilung des geostrophischen Windes untersucht. Da geostrophische Winde aus Suedwest am haeufigsten vorkommen, eignet sich besonders die Nordwestkueste als Standort fuer Windkraftanlagen. Zusaetzlich nimmt auch der mittlere geostrophische Wind von Suedost nach Nordwest zu. (orig.)

  11. Die Lücke als Aufforderung. Comicadaptionen von Franz Kafkas Leben und Werk

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christina Wintersteiger

    2013-09-01

    Full Text Available "Man kann kein Buch über Kafka voraussetzungslos beginnen."[1] Und ebenso wenig eine Arbeit. Über kaum einen modernen Autor wurde dermaßen viel geschrieben, gedacht, spekuliert, interpretiert. In der vorliegenden Arbeit möchte ich – nach einer Einführung in die von Milan Kundera "Kafkology" genannte Masse an Zugängen zu Kafka – Adaptionen seiner Werke in Comics, bzw. Graphic Novels beleuchten. Besonders hervorgehoben werden soll hierbei der Faktor der Unvollständigkeit: Der unfertige Status des Kafkaschen Werks bietet sich, meiner These zufolge, dazu an (sprich: fordert geradezu dazu auf, es zu bearbeiten, zu revisionieren und zu deuten. Dem entspricht auch der inhärent fragmentarische Charakter des Mediums Comic. Da ich dem Anspruch auf Vollständigkeit der Kafkaschen Interpretationen und Adaptionen in diesem Rahmen nicht gerecht werden kann und will, möchte ich mich auf die Umsetzungen von Der Prozess[2] bei Mairowitz und Montellier[3] im grafischen Bereich konzentrieren.

  12. Innovations for glazing of buildings; Innovationen fuer die Verglasung von Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. Thermische und Optische Systeme

    1998-02-01

    There are two main aspects in the development of new glazing. On the one hand, windows with extremely low thermal conductivity are wanted. On the other hand, solar irradiation should contribute to thermal gains during the heating season. A large number of different coatings and window systems is suited for many different applications. In particular for the prevention of overheating in the summer, there is a huge interest in glazing regulating the irradiation itself without additional mechanical devices. Indeed, innovations have sprung using several of these ideas. (orig.) [Deutsch] Bei der Entwicklung neuer Verglasungen spielen zwei Gesichtspunkte eine hervorragende Rolle. Zum einen ist man an Fenstern mit sehr geringen Waermeverlusten interessiert. Zum anderen soll aber auch die solare Einstrahlung waehrend der Heizperiode zu thermischen Gewinnen beitragen. Die Vielfalt der einsetzbaren Beschichtungen und Fenstersysteme ermoeglicht eine breite Palette von Anwendungsmoeglichkeiten. Insbesondere um Ueberhitzungsprobleme im Sommer auszuschliessen, ist man an Verglasungen interessiert, die die Einstrahlung selber, d.h. ohne mechanische Zusaetze, regeln. Tatsaechlich fuehren hierfuer verschiedene Ansaetze zu Neuentwicklungen. (orig.)

  13. Die Bevolkerung von Banat, Siebenburgen, Ober- und Niederungarn erlautert in Briefen, die Ignaz von Born im Jahr 1770 auf seiner Reise durch die oben genannten Gebiete geschrieben hat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marinel Ovidiu Koch-Tufiş

    2011-12-01

    Full Text Available In 1770, Ignaz von Born - a famous mineralogist, mountain expert and imperial mine official – undertook a journey in the rural mountain areas from Banat, Transylvania, Lower and Upper Hungary. During this journey, Born wrote 23 letters, which will be published in a book from 1774. His main observations and descriptions are related to the geological and mineralogical aspects, mines and smelters. As a convinced supporter of the mercantilist theory (which considers the population as an important element for economic growth and financial strength of a country, in his letters Born pays a special attention to the inhabitants of the visited regions, especially the mining areas. This last aspect is the subject of analysis in this article. Born does not extend his attention to people from all visited regions. His preoccupation is focused especially on the inhabitants of Banat, which was organized as a domain of the Habsburg Crown. There is a little information on population of Transylvania, and less on people of Lower and Upper Hungary. The data sent by Born through those 23 letters are critically analyzed and interpreted in this article. They are also combined with information about the inhabitants of these regions, as they appear in other works or documents of the eighteenth - century.

  14. Historische Kohortenstudie zum Einfluss von Dieselmotoremissionen auf die Lungenkrebssterblichkeit im Kalibergbau : zweite Follow-Up-Untersuchung und Validierungsstudie

    OpenAIRE

    Neumeyer-Gromen, Angela

    2007-01-01

    Einleitung/Hintergrund: Dieselmotoremissionen (DME) sind nach IARC als "wahrscheinlich humankanzerogen" eingestuft. Epidemiologische Forschungslücken bestehen in der Quantifizierung der Exposition, der Kontrolle von Confounding (v.a. Rauchen) und der Untersuchung besonders hochbelasteter Populationen, zu denen Bergarbeiter zählen (Hauptemittenten von DME sind Großlader und Sprenglochbohrwagen). Primäres Ziel der Studie ist die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen DME und Lungenkrebsmort...

  15. Sozialkapital und die Ko-Produktion von Gesundheit: die Bedeutung des organisationalen Handelns für die Qualität in der gesundheitlichen Versorgung am Beispiel der medizinischen Rehabilitation

    OpenAIRE

    Kockert, Svenja

    2014-01-01

    Die Dissertation dient einer theoretischen Ordnung und empirischen Prüfung von in der Literatur diskutierten Merkmalen und Faktoren leistungsfähiger Einrichtungen der gesundheitlichen Versorgung. Im Mittelpunkt der anwendungsorientierten Grundlagenforschung steht die Annahme, dass soziales Kapital in Organisationen als "Vertrauensressource" fungiert und dadurch der Selbstorganisation und gemeinschaftlichen Handlungen zwischen allen an einem Behandlungsprozess beteiligten Personen (Ko-Produzen...

  16. Influence of S, P, C on grain boundary diffusion and creep properties of Alloy 800; Einfluss von S, P, C auf die Korngrenzendiffusion und Kriecheigenschaften von Alloy 800

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lindemann, J.; Hannesen, K.; Mast, R.; Viefhaus, H. [Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany); Grabke, H.J.

    1998-12-31

    The paper reports examinations of Alloy 800 and specific commercially available variants known under the names of 800H, 800HT, and 800LC, differing in their concentrations of C, Al, and Ti. In addition, melts also containing phosphorus (0.09 wt-%) or sulfur (0.04 wt-%) as additional alloying materials have been prepared for the experiments. The volume diffusion and the grain boundary diffusion of {sup 59}Fe in those alloys was measured at temperatures between 800 and 1000 C by means of a radioactive tracer method combined with residual activity measurements. It was found that accompanying elements like phosphorus and sulfur increase the activation energy of the grain boundary diffusion of the iron and thus delay the grain boundary self-diffusion in Alloy 800. Creep curves were measured of the same materials after age-hardening treatment for 100 hours at 800 C, measurements performed at constant temperature but at three different, constant creep stress loads. The results showed that addition of phosphorus markedly increases the lifetime of Alloy 800, and reduces the creep rupture strain. The minimum strain rate in Alloy 800 containing 0.09 wt-% of phosphorus was found to be lower by a factor of 100, as compared to the other Alloy 800 materials used. (orig./CB) [Deutsch] Alloy 800 ist ein austenitischer Fe-Ni-Cr Stahl, der relativ geringe, aber wichtige Konzentrationen von Kohlenstoff, Aluminium und Titan enthaelt. Besondere Varianten von Alloy 800, bekannt als 800H, 800HT und 800LC, unterscheiden sich in den Konzentrationen dieser Elemente. Diese kommerziellen Legierungen wurden untersucht, und zusaetzlich wurden Schmelzen mit zulegiertem Phosphor (0,09 Gew-%) bzw. Schwefel (0,04 Gew-%) hergestellt. Mittels einer radioaktiven Tracermethode in Verbindung mit Restaktivitaetsmessungen wurde die Volumen- und Korngrenzendiffusion von {sup 59}Fe in diesen Legierungen im Temperaturbereich 800-1000 C gemessen. Es wurde gefunden, dass Begleitelemente wie Phosphor und

  17. Galvanisch erzeugt Mikro- und Nanodrähte für die Gasflusssensorik

    OpenAIRE

    Quednau, Sebastian

    2016-01-01

    Metallische Drähte, deren Querschnitte Abmessungen von weniger als 1 µm aufweisen, besitzen Eigenschaften, die sie zur Verwendung als sensitive Elemente in Mikrosystemen interessant machen. Besonders das sehr hohe Oberflächen- / Volumenverhältnis der Drähte prädestiniert sie zur Verwendung in thermischen Sensoren, wie kalorimetrischen Strömungssensoren. Diese Arbeit stellt einen Ansatz vor, der eine Vor-Ort-Erzeugung von metallischen Drähten mit Abmessungen im Submikrometer-Bereich direkt im ...

  18. Sorption properties of nanocrystalline metal hydrides for the storage of hydrogen; Sorptionseigenschaften von nanokristallinen Metallhydriden fuer die Wasserstoffspeicherung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oelerich, W.

    2000-07-01

    For the utilisation of hydrogen in emission-free automobiles new nanostructured Mg-based metal hydrides were developed. These materials show significantly faster absorption and desorption kinetics, which can be even further enhanced by additions of suitable catalysts. Contrary to conventional magnesium powder, hydrogenation at room temperature is demonstrated for the first time. During dehydrogenation at 250 C a desorption rate of 3 to 8 kW/kg with a capacity of 2.5 kWh/kg is achieved, that fulfills the technical requirements for automobile application. (orig.) [German] Im Hinblick auf den Einsatz von Wasserstoff in emissionsfreien Kraftfahrzeugen wurden neuartige nanostrukturierte Metallhydride auf Basis von Magnesium hergestellt. Diese Materialien zeigen eine deutlich schnellere Absorptions- und Desorptionskinetik, die sich durch den Zusatz von geeigneten Katalysatoren noch weiter steigern laesst. Im Gegensatz zu konventionellem Magnesiumpulver konnte erstmals eine Hydrierung bei Raumtemperatur demonstriert werden. Bei der Dehydrierung bei 250 C wird eine Desorptionsrate von 3 bis 8 kW/kg bei einer Kapazitaet von 2,5 kWh/kg erreicht, die die technischen Leistungsanforderungen von Kraftfahrzeugen erfuellt. (orig.)

  19. Untersuchung von Präferenzen für Obst und Gemüse von Grundschulkindern : Befragungen in fünf Schulklassen im Landkreis Rastatt

    OpenAIRE

    Bjarnason, Barbara

    2011-01-01

    Studien belegen, dass Kinder in Deutschland zu wenig Gemüse und Obst essen, so dass die ernährungsphysiologische und präventive Wertigkeit dieser Lebensmittelgruppe entsprechend der Verzehrsempfehlungen nicht erreicht werden. Diese Arbeit befasst sich mit der subjektiven Sichtweise von Grundschulkindern in Bezug auf Obst und Gemüse. Durch welche Eigenschaften und Einflüsse werden Vorlieben und Abneigungen bei der Obst- und Gemüseauswahl geprägt. Die Studie basiert auf einer Befragung üb...

  20. The use of plastics for belt and chain drives in primary drives of combustion engines; Die Anwendung von Kunststoffen in Riemen- und Kettentrieben bei Primaerantrieben von Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leeuwen, P. van

    1999-07-01

    It can be observed that chain drives are again used more often in engines than belt drives. There are several reasons: long durability, higher power transmission is possible, no service necessary, small construction space and low cost (?) depending on comfort aspects (noise). Polyamides, especially PA 46 have proved themselves for a long time as ideal material for slide and guide rails. The combination of dimensional stability under heat, stiffness and wear behaviour combined with the low cost must be emphasised. The development of slide and guide rails is far from being completed. Here the known specific advantages of plastics apply, i.e. the integration of functions into one component with an almost unlimited freedom of design. (orig.) [German] Grundsaetzlich ist der Trend zu beobachten, dass Kettenantriebe in modernen Motoren zu Lasten der Riemenantriebe wieder weitere Verbreitung finden. Gruende hierfuer sind: Lange Lebensdauer, hoehere Kraefteuebertragung moeglich, kein Service notwendig, geringerer Bauraum und Kosten (?) in Abhaengigkeit der Komfortaspekte (Geraeusche). Polyamide, insbesondere PA 46, haben sich seit langer Zeit bewaehrt als idealer Werkstoff fuer Spann- und Fuehrungsschienen. Besonders herauszustellen ist hier die Kombination von Waermeformbestaendigkeit, Steifigkeit und Verschleissverhalten unter Kostenaspekten. Die Entwicklung von Spann- und Fuehrungsschienen ist noch lange nicht abgeschlossen. Hier kommen die bekannten spezifischen Vorteile von Kunststoffen zur Geltung, d.h. Integration von Funktionen in einem Bauteil mit nahezu unbegrenzter Gestaltungsfreiheit. (orig.)

  1. Die Gattung Opisthodonta Langerhans (Syllidae, Polychaeta): Wiederbeschreibung von O. Morena Langerhans Aus dem Westlichen Mittelmeer und aus dem roten meer und von O. Pterochaeta Southern, Neufund in der Nordsee vor der Niederländischen Küste

    NARCIS (Netherlands)

    Hartmann-Schröder, G.

    1971-01-01

    Ophistodonta Langerhans ist die einzige Gattung der Unter familie Eusyllinae, bei der der Pharynx-Zahn auf der hinteren Hälfte des Pharynx liegt. Bis 1954 war die von Langerhans (1879) errichtete Gattung nur durch zwei Arten mit je einem Exemplar bekannt. Von diesen beiden Exemplaren existiert sehr

  2. Über die wissenschaftlich begründete Normierung von Menschen. Sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung zum Identitätsdiskurs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Strobel

    2008-03-01

    Full Text Available Identitätsdiskurse in den Sozialwissenschaften sowie in sozialen Bewegungen werden auf die Machtverhältnisse hin untersucht, die sie stabilisieren oder in Frage stellen. Breiten Raum nimmt die kritische Rekonstruktion der Entstehung der Rede von ‚Identität‘ im Kontext der Rede vom ‚autonomen Subjekt‘ ein; deren ernüchterndes Ergebnis lautet, dass beide als wissenschaftliche Begründung gesellschaftlicher Normen dienen. Auch Ansätze und Bewegungen, die die gesellschaftlichen Verhältnisse, z. B. in Bezug auf Nation oder Geschlechterverhältnisse, kritisieren, bleiben oft den normierenden Kategorien verhaftet. Insgesamt eine sehr gründliche, reflektierte und strukturierte Studie, die die Hintergründe der hochaktuellen Identitätsdebatten re- und dekonstruiert.

  3. Die Kehrseite von Governance: Der Wandel der Staatlichkeit und seine sozialen Kosten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Koller

    2014-05-01

    Full Text Available ENGLISH: Governance, understood as a new system of performing public tasks through the cooperation between state institutions and private agents, is, at the time being, in a process of growing diffusion. This development reflects a considerable change of the state, but it also brings about significant social costs: a deterioration of the working conditions of the employees of the public service industry, growing unemployment and increasing social inequalities. The author advocates the thesis that the present forms of governance are neither efficient nor just, because their social costs exceed their benefits. DEUTSCH: Governance, verstanden als ein neues System der Erfüllung öffentlicher Aufgaben durch die Kooperation staatlicher Institutionen und privater Akteure, erlebt derzeit wachsende Verbreitung. Diese Entwicklung reflektiert einen tiefgreifenden Wandel des Staates, zeitigt jedoch erhebliche soziale Kosten: eine Verschlechterung der Arbeitsverhältnisse der Arbeitnehmer öffentlicher Dienstleistungsunternehmen, zunehmende Arbeitslosigkeit und wachsende soziale Ungleichheiten. Der Autor vertritt die These, dass die bestehenden Formen von Governance weder effizient noch gerecht sind, weil ihre sozialen Kosten ihren Nutzen überwiegen.

  4. Die Behandlung von arbeitsbezogenen Problemen in deutsch-litauischen Geschäftstelefonaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rūta Eidukevičienė

    2013-12-01

    Full Text Available Der Beitrag widmet sich einem bis jetzt in Litauen kaum untersuchten Thema, nämlich der deutsch-litauischen geschäftlichen Telefonkommunikation. Das gesamte Korpus besteht aus 42 Telefonaten. Den konkreten Untersuchungsgegenstand dieses Beitrags bildet ein authentisches deutsch-litauisches Geschäftstelefonat, in dem ein berufsbezogenes Problem bzw. ein problematischer Sachverhalt behandelt wird. Das Gespräch wird unternehmensintern im Rahmen einer fest etablierten Zusammenarbeit zwischen einer deutschen Mitarbeiterin des Stammhauses in Deutschland und einer litauischen Kollegin in der litauischen Niederlassung geführt. Bei der exemplarischen Analyse des Telefonats wird auf Ansätze der traditionellen amerikanischen Konversationsanalyse und der sich später im deutschsprachigen Raum etablierten Handlungsmusteranalyse zurückgegriffen. Auf dieser methodischen Grundlage werden die einzelnen Handlungssequenzen des Telefonats rekonstruiert und die von den Beteiligten zu bewältigenden Interaktionsaufgaben sowie deren Realisierung erläutert. Darüber hinaus wird deutlich gemacht, wie sich die Beteiligten am institutionellen und interkulturellen Kontext der Kommunikation orientieren bzw. inwieweit sie diese Kontexte als handlungsrelevant betrachten.

  5. Rezension von: Gabriela Signori: Von der Paradiesehe zur Gütergemeinschaft. Die Ehe in der mittelalterlichen Lebens- und Vorstellungswelt. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Daiber

    2013-12-01

    Full Text Available Gabriela Signori erörtert in ihrer Forschungsarbeit das Institut der Ehe als Gemeinschaftsform zwischen Frau und Mann im Mittelalter und spannt dabei den Bogen von geistesgeschichtlichen Quellen über juristische Gestaltungen und den ihnen zugrunde liegenden wirtschaftlichen Sachverhalten bis zu Formen der Erinnerungskultur. Es werden Zusammenhänge zwischen den drei Bereichen aufgezeigt und wissenschaftlich bisher noch nicht aufgearbeitete Felder untersucht. Ergebnis ist ein differenziertes Bild der einschlägigen geistesgeschichtlichen Diskurse, ihrer produktiven Umsetzung in der gesellschaftlichen Realität der Stadtkultur im ausgehenden Mittelalter und ihrer Materialisierung im Rahmen einer Erinnerungskultur, die von einem Zeitkontinuum über den Tod hinaus ausgeht.

  6. Development of low emissivity layer systems for large area glass coating. Subproject: up-scaling of the processes to the large area cathode and development of applicable test procedures. Final report; Entwicklung von Waermedaemmungs-Schichtsystemen fuer die grossflaechige Glasbeschichtung. Teilprojekt: Skalierung der Prozesse auf die Grosskathode und Entwicklung anwendungsnaher Testverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nahr, J.; Dietrich, A.; Hong Dietrich Xian

    1998-12-31

    Within the project work was done in the area of development of coatings, the up-scaling of processes, the development of test procedures and the area of process optimization/process monitoring. The test procedure for coated isolating glazings produced important results to the long-term stability of different types of low-e coatings. The new development layer systems on the base of double-silver have very good optical and heat-conserving properties. The TwinMag-cathode developed by Leybold was successfully scaled-up to the large area cathode and integrated into the production process of a coater for architectural glazings. A tool for the puls-sputtering of silver was successfully tested at a large area cathode. Negativ effects to the properties of the coating were not found. A program for automatical and continuous aquisition of process- and product data was developed with the aim of total quality control. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundprojektes wurden Arbeiten zur Schichtentwicklung, zur Hochskalierung verschiedener Prozesse, zur Entwicklung von Testverfahren und zur Prozessoptimierung/Prozessueberwachung durchgefuehrt. Das Labortestverfahren fuer beschichtete Isolierglaeser hat wichtige Erkenntnisse zur Langzeitstabilitaet verschiedener Low-E-Schichten gebracht. Die beiden neuentwickelten Schichtsysteme auf Doppelsilberbasis weisen sehr gute optische und waermetechnische Eigenschaften auf. Das vom Projektpartner Leybold entwickelte Konzept der TwinMag-Kathode gepaart mit der Mittelfrequenztechnik wurde erfolgreich auf einer Grosskathode fuer eine Architekturglasbeschichtungsanlage hochskaliert und in den Produktionsprozess integriert. Ein Geraet zum Pulssputtern von Silber erwies in Tests an der Grosskathode seine Funktionstuechtigkeit. Negative Auswirkungen auf die Schichteigenschaften konnten nicht gefunden werden. Ein Programm zur automatischen und kontinuierlichen Erfassung der Prozess- und Produktdaten wurde entwickelt mit dem Ziel einer umfassenden

  7. Die von Dr. Th. Herzog auf seiner zweiten Reise durch Bolivien in den Jahren 1910 und 1911 gesammelten Pflanzen. Teil I

    NARCIS (Netherlands)

    NN,

    1913-01-01

    In der äusseren Form und Anordnung wird die Bearbeitung der botanischen Ausbeute von Dr. HERZOG’S zweiter bolivianischer Reise in ähnlicher Weise erfolgen, wie die Beschreibung der Pflanzen von Dr. ELBERT’S Sunda-expedition des Frankfurter Vereins für Geographie und Statistik (siehe diese

  8. Die von Dr. Th. Herzog auf seiner zweiten Reise durch Bolivien in den Jahren 1910 und 1911 gesammelten Pflanzen. Teil I

    NARCIS (Netherlands)

    NN,

    1913-01-01

    In der äusseren Form und Anordnung wird die Bearbeitung der botanischen Ausbeute von Dr. HERZOG’S zweiter bolivianischer Reise in ähnlicher Weise erfolgen, wie die Beschreibung der Pflanzen von Dr. ELBERT’S Sunda-expedition des Frankfurter Vereins für Geographie und Statistik (siehe diese Mededeelin

  9. Die Schule auf dem Weg zum eTeaching: Analoge und digitale Medien aus der Sicht von Lehrpersonen

    OpenAIRE

    Heinz Moser

    2006-01-01

    Im vorliegenden Text wird untersucht, wie sich der Unterricht in den Schulen durch digitale Medien verändert hat. Dabei wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in welchem Lehrpersonen im Rahmen von didaktischen Weiterbildungsveranstaltungen befragt wurden. Besonders interessierte die Frage, wie weit analoge Medien den Unterricht noch heute dominieren, bzw. wie stark in den letzten Jahren digitale computerbasierte Medien genutzt werden. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, ob es ty...

  10. Bewertung der Zuverlässigkeit von Gold-Mikrokontakten in Bezug auf die Schädigung durch Elektromigration

    OpenAIRE

    Kleff, Jessica

    2013-01-01

    Die Elektromigration ist ein Fehlermechanismus, dessen Bedeutung aufgrund anhaltender Miniaturisierung zunimmt. Aufgrund eines Impulsübertrags des sogenannten Elektronenwindes auf aktivierte Metallionen kommt es zu einem Materialtransport in stromdurchflossenen Leitern. Die Materialcharakterisierung bezüglich der Elektromigrationsbeständigkeit wird somit immer wichtiger. Aufgrund der Materialeigenschaften von Gold im Vergleich zu Kupfer wäre es wahrscheinlich, dass Gold eine ähnliche oder sog...

  11. Geothermal characteristics of the molasse basin (pilot study - thermal conductivity); Geothermische Eigenschaften des Molassebeckens (Pilotstudie - Waermeleitfaehigkeit)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leu, W.; Greber, E. [Geoform, Geologische Beratungen und Studien AG, Winterthur (Switzerland); Hopkirk, R.J. [Polydynamics Engineering, Maennedorf (Switzerland); Keller, B. [Mengis und Lorenz AG, Luzern (Switzerland); Rybach, L. [ETH Hoenggerberg, Zuerich (Switzerland). Inst. fuer Geophysik und Radiometrie

    1997-12-01

    Detailed knowledge of the geothermal properties (thermal conductivity and specific heat capacity) of the undergorund becomes more and more important with increasing exploitation of geothermal resources by deep vertical borehole heat exchangers or by seasonal storage installations. For this pilot study all existing thermal conductivity data of the Swiss Molasse were compiled and supplemented with new laboratory measurements on core and cutting samples from deep wells (2.5 to 3.0 W/mK). In a second step top-to-bottom thermal conductivity profiles were calculated from geophysical well logs. These profiles show a clear dependence on lithology and variations in thermal conductivity of up to 1 W/mK over 50-200 m thick intervals. In clay-rich lithofacies thermal conductivity is only slightly dependent on the sedimentary architecture, whereas, in sandy facies obvious distinctions are possible. The modelling of a theoretical 750 m long vertical borehole heat exchanger shows that the potential quality of extractable heat increases or decreases by up to 20% by varying the thermal conductivity with only {+-}0.5 W/mK. (orig.) [Deutsch] Fuer die Nutzung geothermischer Ressourcen mit tiefen Erdwaermesonden und saisonalen Speicheranlagen werden detaillierte Kenntnisse der geothermischen Eigenschaften (Waermeleitfaehigkeit und Waemekapazitaet) des Untergrundes zunehmend wichtig. Im Rahmen dieser Pilotstudie wurden saemtliche verfuegbaren Waermeleitfaehigkeits-Daten von Schweizer Molassegesteinen kompiliert und mit Neumessungen an Kern- und Cuttingsmaterial von Tiefbohrungen ergaenzt (2.5 bis 3.0 W/mK). In einem zweiten Schritt wurden Waermeleitfaehigkeits-Profile mit geophysikalischen Bohr-Logs berechnet. Diese Profile zeigen eine deutliche Abhaengigkeit von der Lithologie mit einer Variation der Waermeleitfaehigkeit von bis zu 1 W/mK ueber 50-200 m maechtige Intervalle. In den tonigen Lithologien kann nur eine schwache Abhaengigkeit der Waermeleitfaehigkeit von der sedimentaeren

  12. Ludwigo Tiecko komedija „Batuotas katinas“: romantinės ironijos pavidalai | Die Komödie “Der Gestiefelte Kater” von Ludwig Tieck: die Gestalten der romantischen Ironie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vigmantas Butkus

    2007-01-01

    Full Text Available Am Anfang des vorliegenden Beitrags wird kurz der Begriff der romantischen Ironie und deren Einfluss auf die Wahrnehmung des literarischen Subjekts vorgestellt. Er beruht hauptsächlich auf den Arbeiten von Friedrich Schlegel, d. h. auf seine grundlegenden, chrestomathischen Maximen über die Ironie (z. B.: “Ironie ist klares Bewußtsein der ewigen Agilität, des unendlich vollen Chaos” u. a.. Es wird auch Rücksicht auf die Kritik genommen, die Georg Hegel und Sųren Kierkegaard gegenüber der romantischen Ironie geäußert haben. Im Hauptteil des vorliegenden Beitrags, in dem man sich direkt mit der Komödie bzw. mit dem Märchen “Der Gestiefelte Kater” (1797 von Ludwig Tieck befasst, wird zuerst darauf Aufmerksamkeit gemacht, dass die beiden Genres (Komödie und Märchen in der Romantik als besonders frei, demokratisch und offen für das Neue betrachtet wurden. Ferner werden verschiedene Gestalten der romantischen Ironie und auch ihr Ausdruck im Drama “Der Gestiefelte Kater” interpretiert: herrschende Karnevalstimmung; Negation und Parodie, die den Eindruck der ästhetisch angenehm wirkenden “schönen Zerstörung” hervorrufen; metatextuelle Autoreflexion und Autoparodie; Dekonstruktion der Bühnenwirklichkeit; Vertauschen von Raum und Zeit auf der Bühne und “in der Wirklichkeit” u. a. Es wird angenommen, dass als adäquatester Ausdruck der romantischen Ironie das ästhetische Karnevalspiel in der Komödie zu betrachten sei, in dem die ständige Änderung von Spielregeln codiert ist.

  13. [Heinz von zur Mühlen. Paul Johansen und die Sogenannten Undeutschen in Reval/Tallinn] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2008-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Paul Johansen und die Sogenannten Undeutschen in Reval/Tallinn. - Nordosteuropa als Geschichtsregion. Helsinki : Aue-Stiftung :; Lübeck : Schmidt-Römhild, 2006. lk. 103-111. Paul Johanseni lähim töökaaslane kirjeldab teose "Deutsch und Undeutsch im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Reval" valmimist

  14. Die Open-Data-Bewegung : Das Verhältnis von Praktiken, Zielen und Selbstbild der Open Knowledge Foundation Deutschland

    NARCIS (Netherlands)

    Baack, Stefan

    2013-01-01

    Open Data bzw. Open Government Data meint den freien Zugang zu und die uneingeschränkt Nutzung und Weiterverbreitung von unbearbeiteten Rohdaten der öffentlichen Verwaltung durch jedermann für jegliche Zwecke. Spätestens seit der Eröffnung des ersten offiziellen Open-Data-Portals Data.gov in den USA

  15. Vom Erdrücken von Kindern durch die Eltern während des gemeinschaftlichen Schlafens im Bett

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eric Neiseke

    2008-07-01

    Full Text Available Simone Winklers Dissertation widmet sich dem sogenannten „Kindserdrücken”. Die Autorin geht der Frage nach, inwieweit und wie dieser von den Eltern ungewollt verursachte Kindstod sowohl im kirchlichen als auch im weltlichen Recht vor 1800 behandelt wurde.

  16. Workflow-integrierte Produktionsplanung und -steuerung: Ein Architekturmodell für die Koordination von Prozessen der industriellen Auftragsabwicklung

    OpenAIRE

    Becker, Jörg; Neumann, Stefan; Hansmann, Holger

    2002-01-01

    Obwohl Koordinationsdefizite in Produktionsplanungs- und -steuerungssystemen (PPS-Systemen) immer noch existieren und mit fortschreitender intraorganisatorischer Kooperation sogar zunehmen, wurden Workflowmanagementsysteme (WfMS) bislang noch nicht erfolgreich zur ganzheitlichen Koordination von PPS-Prozessen eingesetzt. Dieser Sachverhalt kann den komplex strukturierten Aufgaben und zu verarbeitenden Daten der PPS zugerechnet werden, die signifikante konzeptuelle und technische Probleme bei ...

  17. [Heinz von zur Mühlen. Paul Johansen und die Sogenannten Undeutschen in Reval/Tallinn] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2008-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Paul Johansen und die Sogenannten Undeutschen in Reval/Tallinn. - Nordosteuropa als Geschichtsregion. Helsinki : Aue-Stiftung :; Lübeck : Schmidt-Römhild, 2006. lk. 103-111. Paul Johanseni lähim töökaaslane kirjeldab teose "Deutsch und Undeutsch im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Reval" valmimist

  18. Investigations of the functional potential of isolated proteins and concentrates of oil seeds. Final report; Untersuchungen zum funktionellen Potential von Proteinisolaten und Konzentraten aus Oelsaaten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwenke, K.D.; Krause, J.P.; Dudek, S.; Schultz, M.; Mothes, R. [Inst. fuer Angewandte Proteinchemie (PROCHEM), Kleinmachnow (Germany); Waesche, A. [FhIVV Freising (Germany)

    2002-04-02

    The project investigated the functionality of isolated and concentrated proteins from rough-ground sunflower and linseeds for industrial applications, i.e. emulsion, foaming, gel formation and film formation properties. The proteins will be modified for special applications by selective acid and alkali denaturation and by chemical processes. The project is to provide qualitative and quantitative information on the suitability of given isolated and concentrated proteins and their modification for the intended industrial processes. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Evaluierung der Funktionalitaet von Proteinisolaten und Proteinkonzentraten aus dem Schrot von Sonnenblumen- und Leinsamen im Hinblick auf eine Nutzung fuer technische Einsatzzwecke und der Ableitung moeglicher industrieller Anwendungsgebiete. Die Funktionalitaet umfasst dabei den Komplex der fuer den Einsatz von Proteinpraeparationen in industriellen Anwendungen wichtigen funktionellen Eigenschaften Emulgier-, Schaum-, Gel- und Filmbildungsvermoegen. Zur Ausschoepfung des Potentials an funktionellen Eigenschaften ist eine Modifizierung der Proteine durch gezielte Saeure- und Alkalidenaturierung als auch chemische Verfahren vorgesehen. Im Ergebnis des als angewandte Vorlaufforschung angelegten Projektes werden qualitative und quantitative Aussage ueber die besondere Eignung der einzelnen Proteinisolate, -konzentrate und deren Modifikate fuer die Herstellung von Emulsionen, Schaeumen, Filmen oder gelartigen Strukturen erwartet, die eine zielgerichtete weitere Bearbeitung im Hinblick auf spezielle technische Nutzungen ermoeglichen. (orig.)

  19. Data Curation oder (Retro Digitalisierung ist mehr als die Produktion von Daten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Kempf

    2015-12-01

    Full Text Available Nahezu jede Bibliothek, die über Altbestand verfügt, beschäftigt sich heute mit dem Thema Digitalisierung. Dabei wird oftmals übersehen, dass die dauerhafte und möglichst nutzerfreundliche Bereitstellung (und letztlich die Archivierung der erzeugten Daten organisatorische Anforderungen ganz eigener Art an die bestandshaltende Institution stellt. Anders als bei analogen Materialien ist es mit dem sachgerechten Vorhalten und der Ausgabe des Sammelguts in buchklimatisch möglichst einwandfreien Räumlichkeiten nicht getan. Elektronische Dokumente, egal welcher Herkunft, welchen Umfangs, Typs und Inhalts, verlangen – weitgehend unabhängig von ihrer tatsächlichen Inanspruchnahme – ein aktives und extrem aufwändiges Datenmanagement sowie eine intensive Datenpflege. Dazu kommen der Betrieb und das regelmäßige Update der für das Datenangebot notwendigen Hard- und Software. Dieses Tun wird in der angelsächsischen Bibliothekswelt gemeinhin mit dem Begriff „digital curation“ oder „data curation“, manchmal auch mit „data stewardship“ umschrieben. Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufe (Geschäftsgänge des digitalen Servicekonzepts der Bibliothek müssen darauf ausgelegt sein, die notwendigen personellen und finanziellen Ressourcen müssen dafür eingeplant und bereitgestellt werden. In deutschen Bibliotheken wird diesem wesentlichen Aspekt des digitalen Arbeitens nach wie vor viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, dabei ist er für die Qualität des (digitalen Servicekonzepts und seiner Nutzerakzeptanz von herausragender Bedeutung. In dem Beitrag sollen vor dem Hintergrund der langjährigen Erfahrungen in der Bayerischen Staatsbibliothek (BSB die Dimension und Komplexität des Problems aufgezeigt sowie mittlerweile praxiserprobte Lösungsansätze vorgestellt werden. Today almost every library with historic collections faces the question of digitisation. However, it is often ignored that a long-term and

  20. Die Schule auf dem Weg zum eTeaching: Analoge und digitale Medien aus der Sicht von Lehrpersonen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Moser

    2006-05-01

    Full Text Available Im vorliegenden Text wird untersucht, wie sich der Unterricht in den Schulen durch digitale Medien verändert hat. Dabei wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in welchem Lehrpersonen im Rahmen von didaktischen Weiterbildungsveranstaltungen befragt wurden. Besonders interessierte die Frage, wie weit analoge Medien den Unterricht noch heute dominieren, bzw. wie stark in den letzten Jahren digitale computerbasierte Medien genutzt werden. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, ob es typische didaktische Arrangements gibt, in derem Kontext die befragten Lehrkräfte eher analoge bzw. digitale Medien einsetzen.

  1. Hoffnung in der Schuttwüste Interpretation der Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert,, Nachts schlafen die Ratten doch"

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    巫莉丽; 王妍

    2008-01-01

    Wer Kurzgeschichten in deutscher Sprache liest und schreibt,kommt an Wolfgang Borchert nicht vorbei.In dieser Arbeit handdt es sich um eine Imerpretation von seiner Kurzgesichte? Nachts schlafen die Ratten doch".In der Geschichte geht es urn einen Prozess der Wandlung,und zwar durch die nette Nodtige des Mannes den Jungen aus der grauen Welt der Trummer, des Todes, des Misstrauens und der Nacht, zuruck in die grune Welt des Sonnenlichted,des Vertrauens, der Hoffnung und des Lebens zu fuhren. Dabei werden immer wieder sprachliche und bildhafte symbolische Gengens? tze nebeneinander gestellt.

  2. Anne von Streit: Entgrenzter Alltag – Arbeiten ohne Grenzen? Das Internet und die raum-zeitlichen Organisationsstrategien von Wissensarbeitern. Bielefeld: transcript Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tanja M. Brinkmann

    2012-05-01

    Full Text Available Anne von Streit geht in dieser Veröffentlichung ihrer Dissertation der Fragestellung nach, wie sich die räumlich und zeitlich flexibilisierten Arbeitsbedingungen auf die Alltagsgestaltung von selbständigen Frauen und Männern in der Internetbranche auswirken. Als Geographin geht es ihr dabei nicht nur um zeitliche, sondern auch um räumliche Entgrenzungsprozesse. Diese teildisziplinäre Grenzüberschreitung liefert einige Erkenntnisse. In der durchaus geschlechtersensiblen Studie mit einem komplexen, vorwiegend qualitativen Design kann die Autorin aus geschlechterbezogener Perspektive sowohl deutliche Unterschiede wie auch Homogenitäten zwischen den Geschlechtern nachweisen. Dieses genauer auszubuchstabieren und zu begründen, bleibt sie jedoch weitgehend schuldig.In this published dissertation, Anne von Streit considers the question of how the flexibilization of spatial and temporal working conditions of self-employed women and men in the internet industry affects their daily routine. As a geographer, she is not only interested in temporal, but also in spatial processes of debordering. This subdisciplinary border crossing leads to several insights. In this, indeed gender-sensitive, study with a complex and mainly qualitative design, the author is able to prove, from a gender-related perspective, both striking differences and homogeneities between the genders. However, she largely fails to explain and spell this out in more detail.

  3. Rezension von: Ina E. Bieber: Frauen in der Politik. Einflussfaktoren auf weibliche Kandidaturen zum Deutschen Bundestag. Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Weber

    2014-03-01

    Full Text Available Ina E. Bieber untersucht in ihrer Dissertation die Einflussfaktoren für erfolgreiche Bundestagskandidaturen von Frauen. Anhand von Längsschnitt- und Querschnittsdaten analysiert sie Faktoren auf der Mikroebene wie individuelle Eigenschaften und Dispositionen sowie Faktoren auf der Makroebene wie Partei- und Wahlsystemeinflüsse. Vor allem letztere wirken sich signifikant auf die Wahlchancen von Frauen aus. Allein das Geschlecht ist kein signifikanter Faktor für den Wahlerfolg zum Bundestag – vor allem die Zugehörigkeit zu Parteien des linken Spektrums und Kandidaturen auf Listenplätzen zeitigen für Frauen größere Chancen, erfolgreich zu kandidieren. Bei den individuellen Faktoren sind erwartete geschlechterspezifische Effekte, zum Beispiel durch Familienstand etc., nicht aufgetreten.

  4. Zielgruppensegmentierung für die Gesundheitskommunikation im Handlungsfeld Ernährung : ein innovativer Ansatz am Beispiel von Adipositas-Risikogruppen

    OpenAIRE

    Grünewald-Funk, Dorle

    2013-01-01

    Da Übergewicht und Adipositas-assoziierte Erkrankungen in Deutschland stark zunehmen, besteht dringender Bedarf, bevölkerungsweite Präventionsmaßnahmen unter Einbezug von Medien zu gestalten. Die Effektivität und Effizienz von Präventionsmaßnahmen wird als verbesserungsbedürftig beschrieben: Es fehlt eine Zielgruppensegmentierung, die eine zielgruppenorientierte mediale Ansprache ermöglicht. Ziel der empirischen Untersuchung ist eine Zielgruppensegmentierung für die mediale Gesundheitskom...

  5. Ereignis – Erinnerung – Erzählung. Über die Analyse von Interviews mit Überlebenden der Konzentrationslager

    OpenAIRE

    2001-01-01

    Ulrike Jureits Buch Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager stellt die Ansätze verschiedener Fachdisziplinen für die Arbeit mit Oral History vor. Sie macht sich die Methoden der Geschichtswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kultur- und Literaturwissenschaft zu nutze, um einen Zugang zu den Erzählungen von ehemaligen Konzentrationslagerhäftlingen zu erhalten. Anhand von Beispielen stellt sie verschiedene Leb...

  6. The effect of X-rays on the experimental arthritis in rats; Die Wirkung von Roentgenstrahlen auf die experimentelle Arthritis der Ratte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trott, K.R. [Dept. of Radiation Biology, St. Bartholomew`s Medical College, London (United Kingdom); Parker, R. [Dept. of Radiation Biology, St. Bartholomew`s Medical College, London (United Kingdom); Seed, M.P. [Dept. of Experimental Pathology, St. Bartholomew`s Medical College, London (United Kingdom)

    1995-09-01

    We investigated the therapeutic efficacy of low doses of X-rays on different in-vivo models of monoarticular arthritis which have been developed for the investigation of anti-inflammatory drugs. Zymosan or heat-inactivated mycobacterium tuberculosis was injected into 1 knee joint of Wistar rats to produce, via different pathogenetic mechanisms, an acute monoarticular arthritis. Five days later, the amount of joint swelling, bone destruction and cartilage catabolism were measured. Immediately after arthritis induction, the knees were irradiated with a single dose of 5 Gy or with 4 daily fractions of 1 Gy. X-irradiation with daily doses of 1 Gy significantly reduced bone loss and cartilage degradation in Zymosan-induced arthritis and joint swelling in mycobacterium tuberculosis induced arthritis. However, a single high radiation dose significantly increased bone loss in mycobacterium tuberculosis induced arthritis. These data confirm the hypothesis of an anti-inflammatory effect of low radiation doses which so far has been based only on clinical experience. By using an established model of monoarticular arthritis we have now the opportunity to study the mechanism of the anti-inflammatory radiation effect in comparison to that of anti-inflammatory drugs. This way, we hope to provide a scientific basis for the use of radiotherapy in various painful degenerative joint disorders. (orig.) [Deutsch] An zwei verschiedenen, in der Arzneimittelforschung erprobten Tiermodellen einer monoartikulaeren Arthritis sollte die therapeutische Wirksamkeit niedriger Strahlendosen untersucht werden. In ein Kniegelenk des Hinterlaufs von Wistarratten wurde Zymosan oder hitzeinaktiviertes Mycobacterium tuberculosis injiziert, um ueber unterschiedliche pathogenetische Mechanismen akute Arthritiden zu induzieren. Nach fuenf Tagen wurde das Ausmass der Gelenkschwellung, der Knochendestruktion und des Knorpelabbaus gemessen. Unmittelbar nach Induktion der Arthritis wurden die Gelenke mit einer

  7. Geheime Fotos. Die Kooperation von Associated Press und NS-Regime (1942–1945

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Norman Domeier

    2017-08-01

    Full Text Available This article is based on a new archival find from the papers of foreign correspondent Louis P. Lochner. It proves the existence of a secret German-American cooperation between Associated Press (AP and the ›Bureau Laux‹, an agency of the SS and the German Foreign Office, during the war years 1942–1945. With the permission of the Roosevelt administration, AP and the Bureau Laux exchanged photos via diplomatic pouch on a daily basis until spring 1945, first via Lisbon and from 1944 via Stockholm as well. Approximately 40,000 photos were swapped in this way between the war enemies while the battles of the Second World War were fought and the Holocaust was taking place. In Berlin, the AP photos were presented daily to the highest Nazi leadership. They were then also used for anti-American and anti-Semitic propaganda in the German press. Conversely, thousands of Nazi photos received by AP New York via Lisbon and Stockholm were printed in the American and international press. This article sheds new light on both AP as a news and picture agency and on foreign reporting during the Nazi era and the Second World War. * * * Der im vorliegenden Aufsatz präsentierte Quellenfund aus dem Nachlass des Auslandskorrespondenten Louis P. Lochner belegt eine geheime deutsch-amerikanische Kooperation zwischen Associated Press (AP und dem »Büro Laux«, einer Agentur von SS und Auswärtigem Amt, während der Kriegsjahre 1942–1945. Mit Genehmigung der Roosevelt-Administration tauschten AP und Büro Laux bis zum Frühjahr 1945 täglich per Diplomatenpost Fotomaterial aus – zunächst via Lissabon, ab 1944 auch via Stockholm. Schätzungsweise 40.000 Fotos wurden so zwischen den Feinden übermittelt, während die Schlachten des Zweiten Weltkrieges geschlagen wurden und der Holocaust stattfand. In Berlin war das AP-Fotomaterial für die oberste Führung des NS-Regimes bestimmt; zudem wurde es für antiamerikanische und antisemitische Propaganda in der NS

  8. Die Entwicklung der Radiofrequenzablation von Vorhofflimmern in den Jahren 2000 bis 2009 am Beispiel der Elektrophysiologie der Elisabethinen Linz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martinek M

    2010-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die Radiofrequenzablation (RFA von Vorhofflimmern (VHF wird seit nunmehr 10 Jahren an der Elektrophysiologie der Elisabethinen Linz erfolgreich angewendet. Ziel dieser Übersichtsarbeit ist die Aufarbeitung der Entwicklung dieser Methode in den Jahren nach der Erstbeschreibung, die Darstellung wichtiger Meilenstein-Studien sowie deren Einfluss auf die tägliche Praxis in unserem Elektrophysiologielabor. Zusätzlich sollen Verbesserungen der Methode aufgezeigt werden, welche Jahr für Jahr zu einer deutlichen Abnahme relevanter Komplikationen geführt haben und welche Thema einiger wissenschaftlichen Arbeiten unseres Labors waren. Methodik: 700 konsekutive Patienten (80 % männlich, 56 ± 10 Jahre mit medikamentös therapierefraktärem und hochsymptomatischem VHF (2,8 ± 1,3 unwirksame antiarrhythmische Medikamente wurden zwischen Dezember 2000 und Dezember 2009 bei den Elisabethinen Linz einer linksatrialen RFA unterzogen. Alle demographischen sowie prozedurbezogenen Daten wurden im zeitlichen Kontext gegenübergestellt. Bei einer Anzahl von 1,3 ± 0,5 Prozeduren pro Patient ergibt sich eine Gesamtzahl von 952 VHF-Ablationen. Ergebnisse: Gemeinsamer Endpunkt aller RFA-Prozeduren für VHF ist nach wie vor die elektrische Diskonnektion der Pulmonalvenen (PV. Wurde zu Beginn noch eine segmental ostiale PV-Isolation durchgeführt, wird heute eine weite, zirkumferenzielle Isolationslinie zur Vermeidung von PV-Stenosen bevorzugt. Die Einführung elektroanatomischer Ortungssysteme erlaubte die dreidimensionale Lokalisation des Ablationskatheters, welche bisher nur fluoroskopisch erfolgt war, mit konsekutiver Senkung der Strahlenbelastung. In weiterer Folge konnten CT- oder Ultraschalldaten mit der elektroanatomischen Information verschmolzen werden und zu einer Verbesserung des Prozedurerfolges (aktuell 78–82 % für paroxysmales und 65–73 % für persistierendes VHF bei gleichzeitiger Senkung der Komplikationsrate (aktuell um 1 % relevante

  9. Mesophiles Kompaktieren von Komposten zur Verbesserung der Ausbringbarkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Björn Bohne

    2014-02-01

    Full Text Available Kompost gilt schon seit geraumer Zeit wegen seines Nährstoffgehaltes und des verhältnismäßig günstigen Preises als wertvolles Substrat für den Einsatz im Ackerbau. Seine nachgewiesenen suppressiven Wirkungen machen ihn darüber hinaus interessant für den Pflanzenschutz im Kartoffel- und Körnerleguminosenanbau. Ein grundlegendes Problem bei der Ausbringung von losen Komposten sind die speziellen Materialeigenschaften, die eine optimale Dosierung erschweren. Der folgende Beitrag untersucht die Herstellung von Kompostpresslingen bei moderaten Temperaturwerten als Grundlage für eine präzise Reihenausbringung. Die Konditionierung zielt darauf ab, definierte Materialeigenschaften unter Beibehaltung der suppressiven Wirkung zu schaffen. Die Ergebnisse zeigen, dass es möglich ist, einen Kompostpressling herzustellen, welcher sowohl mit üblicher Dosiertechnik ausgebracht werden kann als auch über suppressive Eigenschaften verfügt. Darüber hinaus kann die Form der Presslinge an die des Saatguts angepasst werden, um z.B. homogene Mischungen mit Acker- und Sojabohnensaatgut zu erreichen. Das Zusammenspiel von mechanischer Festigkeit und der Löslichkeit der Presslinge im Boden bietet noch Potenzial für Verbesserungen.

  10. Suitability of tracers; Eignung von Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, D. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1999-02-01

    Hydrological tracer techniques are a means of making statements on the direction and speed of underground water. One of the simpler tasks is to find out whether there is hydrological communication between two given points. This requires a determination of the direction of flow, which places less exacting demands on the properties of the tracer than does the task of determining the flow velocity of underground water. Tracer methods can serve to infer from flow velocity the distance (flow) velocity, which is defined as the ratio between the distance between two points located in flow direction and the actual time it takes water to flow from one to the other. [Deutsch] Mit Hilfe der hydrologischen Markierungstechniken koennen Aussagen ueber die Richtung und die Geschwindigkeit von Bewegungen des unterirdischen Wassers gemacht werden. Der einfachere Fall liegt vor, wenn festgestellt werden soll, ob zwischen zwei Punkten eine hydrologische Verbindung besteht. Bei dieser Fliessrichtungsbestimmung sind die Forderungen an die Eigenschaften der einzusetzenden Tracer geringer als bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des unterirdischen Wassers. Von den Geschwindigkeiten des unterirdischen Wassers ist die Abstands-(Fliess)geschwindigkeit, die definiert ist durch das Verhaeltnis aus dem Abstand und der wahren Fliesszeit zwischen zwei in Bewegungsrichtung gelegenen Punkten, durch Tracermethoden zu bestimmen. (orig.)

  11. Wie die Medienberichterstattung über die Wirtschaft das Bild der Menschen von der Wirtschaft prägt. Eine Analyse zur Rezeption von Wirtschaftsnachrichten

    OpenAIRE

    Müller-Klier, Maike

    2012-01-01

    Was Menschen über die Welt wissen, hat im Prinzip drei Quellen: eigene Erfahrung, personale Kommunikation und mediale Information. Die Arbeit geht der Frage nach, was die Menschen über den Weltausschnitt wissen, der gemeinhin als „Wirtschaft“ bezeichnet wird, und inwieweit dieses Wissen seinen Ursprung in den Massenmedien hat. Da es zu dieser Frage kaum relevante Forschung gibt, aus der sich themaspezifische Annahmen ableiten ließen, basiert die Arbeit im Wesentlichen auf Theorien und Erkennt...

  12. Development of CaO-swelling cements for cementing of natural gas underground storage wells in field trial (temperature range {<=} 60 C) and composition of CaO and MgO-swelling cements for a temperature range between 60 C-105 C. Final report; Entwicklung von CaO-Quellzementen fuer die Zementation von Erdgasspeicherbohrungen im Feldversuch (Temperaturbereich {<=} 60 C) sowie Formulierung von CaO- und MgO-Quellzementen fuer den Einsatz im Temperaturbereich 60 C-105 C. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ghofrani, R.; Gheorghiu, A.S.; Radu, G.; Rogojinoiu, E.; Stan, M.; Miehe, H.

    2000-11-01

    of their investigations regarding the longterm stability were positively assessed. (orig.) [German] Die Untersuchungen im Rahmen dieses Projektes bauen auf den am ITE bereits durchgefuehrten Arbeiten, insbesondere DGMK-Forschungsvorhaben 444-1, 444-2 und 444-3 auf, und sollen zu einer Praxiserprobung ausgewaehlter CaO-Quellzementrezepturen fuehren. Wesentliche Untersuchungsgroessen sind das HPHT-Konsistenzverhalten, das HPHT-Ausdehnungsverhalten und das Langzeitstabilitaetsverhalten von CaO-Quellzementen unter bohrlochaehnlichen Bedingungen. Dabei wird der Quellzement mit dem ITE-Equipment in Korrelation zu den Praxisanmachmethoden angesetzt; der Quellzementschlamm wird anschliessend in der ITE-Zementschlammzirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen scher- und temperaturbelastet; anlagenbedingt wird die Druckbelastung auf max. 15 [MPa] beschraenkt. Der in der ITE-Zirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen belastete Zementschlamm wird anschliessend auf das HPHT-Konsistenz- und HPHT-Ausdehnungsverhalten hin untersucht. Hinsichtlich des Langzeitstabilitaetsverhaltens wird der in der Zirkulationsanlage behandelte Quellzementschlamm unter entsprechenden pT-Bedingungen autoklavengelagert. Nach der Evakuierung aus den Autoklaven erfolgt die Messung der Druckfestigkeit, der Haftscherfestigkeit und der Systempermeabilitaet der Proben. Anhand der unter gleichen Versuchsbedingungen gemessenen Eigenschaften einer CaO-Referenzquellzementrezeptur konnte die ITE-Anmachmethode mit den gaengigen Praxisanmachmethoden LPHM, LPRM und HPRM korreliert werden; die Angleichung der ITE-Anmachmethode an die fuer die entsprechende Zementation geplante Praxisanmachmethode soll sicherstellen, dass die im Labor ermittelten Eigenschaften des Quellzementes praxisrelevant sind. (orig.)

  13. Die Erosion von "Made in Germany": Was die Deutschen von den Niederländern (besser nicht) lernen können

    NARCIS (Netherlands)

    Kleinknecht, A.; Kleinknecht, R.H.

    2015-01-01

    In den letzten 15 Jahren zeigt die deutsche Wirtschaftspolitik auffallende Ähnlichkeiten mit der Politik der Niederlande 20 Jahre zuvor: Die Gewerkschaften stellen bescheidene Lohnforderungen, und die Zahl der atypischen Stellen wächst schnell. Diese Politik hat einen Preis: geringere Innovationsnei

  14. Die mechanische und thermische Belastbarkeit von Zirkonoxidgerüst-Kronen und Brücken in Abhängigkeit vom Verblendmaterial

    OpenAIRE

    Pohl, Carolin

    2006-01-01

    Die In-vitro-Studie gliedert sich in zwei Teile. Sie befasst sich einerseits mit den Einfluss extremer Temperaturschwankungen auf die Bruchfestigkeit vollkeramischer Seitenzahnkronen auf Zirkonoxidbasis. Es wurden die Verblendkeramiken e.max (Firma Ivoclar) und Cercon ceram S (Firma DeguDent) gegenübergestellt. Der zweite Teil der Arbeit untersucht die Auswirkung künstlicher Alterung auf die Festigkeitseigenschaften von physiologisch gelagerten vollkeramischen Zirkonoxidgerüst-Brücken zum...

  15. Haben sich die WHI-Resultate auf die Inanspruchnahme von Hormontherapie bei Frauen in der Schweiz niedergeschlagen? - Eine Auswertung der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2002

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Baschung B

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Im Juli 2002 wurden die Daten der Women’s-Health-Initiative-Studie (WHI-Studie veröffentlicht und zeigten ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten. Im gleichen Jahr wurde von Januar bis Dezember die Schweizerische Gesundheitsbefragung (SGB durchgeführt. Methoden: Wir analysierten in der SGB 2002 (19.706 durchgeführte Interviews die selbst berichteten Angaben zur gegenwärtigen Inanspruchnahme der Hormontherapie (HT in der Schweiz vor und nach der Publikation der WHI-Resultate der Frauen im Alter über 45 Jahre mit einer zusätzlichen Auswertung für die Inanspruchnahme der HT aus präventiven Gründen. Wir berechneten repräsentative Prävalenzangaben durch Gewichtung entsprechend dem Design der Stichprobenziehung. In multivariablen logistischen Regressionen wurde der Zusammenhang mit möglichen Einflussvariablen untersucht. Resultate: Die Prävalenz der HT betrug bei Befragten im Zeitraum vor der Publikation (Januar–Juni 2002 20,4 % und 23,2% bei Befragten im Zeitraum danach (August–Dezember 2002. Selbst nach Bereinigung für mögliche Einflussvariablen zeigte sich kein Zeittrend (bereinigte OR = 1,12; 95 %-Vertrauensintervall: 0,93–1,35, dies auch für die Inanspruchnahme der HT aus präventiven Gründen (bereinigte OR = 1,04; 95 %-VI: 0,83–1,29. Frauen mit höherer Bildung, höherem Einkommen und gesünderem Lebensstil hatten häufiger eine HT. Schlussfolgerungen: Unsere Annahme, dass die Publikation der WHI-Resultate die Prävalenz der HT von Frauen über 45 in der Schweiz kurzfristig beeinflusst hatte, bestätigte sich nicht. Eine kritische Aufnahme und Verarbeitung von medizinischen Informationen ist Voraussetzung für den verantwortungsvollen Umgang mit medizinischen Leistungen. Frauen müssen fähig sein, Risiken und Nutzen abzuwägen und sich eigenständig für oder gegen eine HT zu entscheiden.

  16. Fibre-reinforced glasses and SiC matrices. Analysis and properties; Faserverstaerkte Glaeser und SiC-Matrices. Analyse und Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meier, B.

    1992-08-01

    The dissertation investigates ceramic fibres, from single-fibre model composites to multi-fibre materials on a glass or SiC matrix. The glass matrices used were `Duran` and `Supremax`, the reinforcing materials SiC fibres (Niacalon, SCS-6) and carbon fibres (T300). The mechanical properties and the structure of the composite materials were investigated by different methods. (MM) [Deutsch] Der Bogen dieser Doktorarbeit spannt sich von der Untersuchung keramischer Fasern ueber Einzelfaserverbundmodellproben bis hin zu den Vielfaserverbundwerkstoffen mit Glas- und SiC-Matrix. Als Glasmatrizes wurden `Duran` und `Supremax` und als Verstaerkungsmaterialien SiC-Fasern (Niacalon, SCS-6) und Kohlenstoffasern (T300) eingesetzt. Mit Hilfe verschiedener Methoden wurden die mechanischen Eigenschaften und das Gefuege dieser Verbundwerkstoffe untersucht. (MM)

  17. Alles Dark Matter oder was? Alternative Theorien zum Rotationsverhalten von Galaxien im Vergleich

    Science.gov (United States)

    Krichner, Adrian

    2010-01-01

    Bei der Messung von Rotationskurven diverser Galaxien ist Ende der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts aufgefallen, dass sie vom theoretischen Verlauf berechnet nach Newton/Kepler abweichen, und zwar in der Form, dass die Geschwindigkeit nicht proportional zu pm sondern zu mit ? 3 ? 4 ist. Um dies zu erkaren, wurde in den 30er Jahren von Zwicky ein Halo aus dunkler Materie (Dark Matter Theorie (DM)) um die Galaxien vorgeschlagen. Die dadurch verursachte Gravitation sollte die Kurven so beein ussen, dass die gemessenen Kurven zustande kommen. Ein alternativer Ansatz wurde von M.Milgrom in den 80er Jahren vorgeschlagen (Modied Newton Dynamics (MOND)). Dabei wird "nur" die normale Newtonsche Beschleunigung durch einen Term aneu = (})aNewton erstezt. Dabei ist ein Funktion mit folgen Eigenschaften: (}) = 1 ur } ? 1 und (}) = } ur } ? 1. } ist dabei das Veraltnis aus der Newtonschen Beschleunigung aNewton und der neuen Naturkonstante . Diese ist ein kleine Beschleunigung in der Goeenordnung 10-8m=s2. Dabei stimmen dann Theorie und Messung ebenfallsuberein. Schlielich kann man noch den Geburtsort der Sonne in beiden Theorien bestimmen und vergleichen, wobei dies auch nicht zu einer endgultigen Karung der Frage welche Theorie stimmt, DM oder MOND, uhrt. Allerdings sind bereits Experimente in Planung, die dies karen sollen.

  18. Lernen von der Medienkunst: Handlungsstrategien der Netzwerk-Kultur - eine medienkulturgeschichtliche Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shusha Niederberger

    2014-06-01

    Full Text Available Der Begriff der Medienkunst wird mit fortschreitender Medialisierung der Welt immer problematischer. Die Digitalisierung hat alle künstlerischen Medien (ob technische oder nicht als Medien sichtbar gemacht und deren Verhältnis untereinander grundlegend verändert. Rosalind Krauss bezeichnet dieses neue Verhältnis als "post-medium condition" (Krauss 2000. Wenn wir also von der Medienkunst etwas über Medien lernen wollen, was für eine Medienpädagogik nutzbar ist, müssen wir die Entgrenzung des Medialen berücksichtigen. Diese macht die Abgrenzung von Medienkunst von anderen Künsten sehr schwierig, da eine solche künstlerische Praxis weder an formalen, inhaltlichen oder materiellen Eigenschaften festgemacht werden kann. Ich schlage in diesem Text vor, die Medienkunst in ihren methodischen Strategien zu betrachten. Ihre Referenzen in der Kunstgeschichte sind dabei die Konzeptkunst und die Institutionskritik, als kulturgeschichtlichen Hintergrund komme ich auf die Kybernetik zurück. Im vorliegenden Essay möchte ich versuchen, Anschlussmöglichkeiten einer kritischen Medienpädagogik an die aus der Kybernetik entstandene gegenwärtige Netzwerkkultur zu formulieren. Netzwerkkultur bezeichnet dabei nicht die spezifischen Technologien des Internets wie das Social Web, sondern die aus dem Geiste der Kybernetik entstandenen Formen vernetzter Handlungsmöglichkeiten, zu denen unter anderen auch das Social Web gehören.

  19. Der Einfluss von Alitretinoin auf die Lebensqualität bei Patienten mit schwerem chronischen Handekzem: FUGETTA - Beobachtungsstudie unter Praxisbedingungen.

    Science.gov (United States)

    Augustin, Matthias; Thaçi, Diamant; Kamps, Anja

    2016-12-01

    Alitretinoin ist die einzige zugelassene Behandlung für schweres chronisches Handekzem (CHE), das refraktär gegenüber potenten topischen Corticosteroiden ist. Bei dieser Studie (FUGETTA) wurde die Wirksamkeit von leitliniengerecht angewendetem oralem Alitretinoin sowie dessen Einfluss auf die Lebensqualität (LQ) bei Patienten mit schwerem refraktärem CHE beurteilt. Multizentrische, offene, nichtinterventionelle Beobachtungsstudie, durchgeführt in Deutschland. Die Patienten wurden nach Ermessen ihres behandelnden Arztes mit Alitretinoin 10 mg oder 30 mg einmal täglich über maximal 24 Wochen behandelt. Die Wirksamkeit wurde anhand des Physician Global Assessment (PGA) und des Dermatology Life Quality Index (DLQI) bewertet. Zudem wurden unerwünschte Ereignisse (UE) erfasst. Die Studienpopulation bestand aus 658 Patienten (30 mg: n = 581; 10 mg: n = 77). Bei Beobachtungsbeginn litten die meisten Patienten (83 %) gemäß PGA an einem schweren CHE. Bei Beobachtungsende war das Handekzem bei 48 % der Patienten gemäß PGA vollständig oder fast vollständig abgeheilt (30 mg: 49 %; 10 mg: 43 %). Die mittlere Verbesserung des DLQI-Scores in Woche 24 betrug 58 % (30 mg: mittlere [SD] Veränderung gegenüber dem Ausgangswert -10,4 [8,04]) und 70 % (10 mg: mittlere [SD] Veränderung gegenüber dem Ausgangswert -10,8 [7,29]). Die Gesamtinzidenz von NW war niedrig und in den beiden Gruppen ähnlich. Alitretinoin führte zu einer schnellen, deutlichen Verbesserung der LQ bei Patienten mit schwerem CHE. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  20. Die grossen Physiker und ihre Entdeckungen von den fallenden Körpern zu den Quarks

    CERN Document Server

    Segrè, Emilio

    1998-01-01

    Von Galileo Galilei bis zu Richard Feynman und Murray Gell-Mann - von den fallenden Körpern zu den Quarks: Der Physiknobelpreisträger Emilio Segre hat seine ganz persönliche Geschichte der Physik geschrieben. Er erzählt von den großen Gestalten und deren wichtigen Entdeckungen mit großer Anschaulichkeit und Lebendigkeit.

  1. Selective oxidation of benzene and cyclohexane using amorphous microporous mixed oxides; Selektive Oxidation von Benzol und Cyclohexan mit amorphen mikroporoesen Mischoxiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoeckmann, M.

    2000-07-01

    Phenol was to be produced by direct oxidation of benzene with environment-friendly oxidants like hydrogen peroxide, oxygen, or ozone. Catalysts were amorphous microporous mixed oxides whose properties can be selected directly in the sol-gel synthesis process. Apart from benzene, also cyclohexane was oxidized with ozone using AMM catalysts in order to get more information on the potential of ozone as oxidant in heterogeneously catalyzed reactions. [German] Ziel dieser Arbeit war die Herstellung von Phenol durch die Direktoxidation von Benzol mit umweltfreundlichen Oxidationsmitteln wie Wasserstoffperoxid, Sauerstoff oder Ozon. Als Katalysatoren dienten amorphe mikroporoese Mischoxide, da deren Eigenschaften direkt in der Synthese durch den Sol-Gel-Prozess gezielt eingestellt werden koennen. Neben Benzol wurde auch Cyclohexan mit Ozon unter der Verwendung von AMM-Katalysatoren oxidiert, um das Potential von Ozon als Oxiationsmittel in heterogen katalysierten Reaktionen naeher zu untersuchen. (orig.)

  2. Die Welt von Gestern: Übersetzungen ins Spanische und Portugiesische

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    George Bernard Sperber

    2001-12-01

    Full Text Available Stefan Zweig foi o único autor relevante de língua alemã que, na década de quarenta do século passado, escolheu o Brasil para o seu exílio. Neste país ele veio a cometer suicídio. Antes disso escreveu aqui o livro frequentemente citado e mais frequentemente criticado em que o Brasil é chamado o país do futuro. Mas foi também no Brasil que Zweig terminou a sua obra Die Welt von Gestern, um livro de memórias, uma prestação de contas com o mundo do qual Zweig provinha, uma obra de relevância histórico-cultural e política, que foi imediatamente publicada em traduções para o espanhol (argentino e o português (brasileiro. Quando comparadas com o original em alemão, estas traduções apresentam cortes e mudanças significativos, que podem ser atribuídos à intervenção de uma censura qualquer e que prejudicam a brisância política do livro.

  3. Preisgestaltung von eBook-Angeboten für Bibliotheken: Die Perspektive eines Publikumsverlags

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jonathan Beck

    2016-04-01

    Full Text Available Am Beispiel des Publikumsverlags C.H.Beck zeigt dieser Beitrag, wie und unter welchen Rahmenbedingungen digitale Bibliotheksangebote entstehen in Verlagen, deren Veröffentlichungen sich nicht primär an akademisch arbeitende Leser richten. Nach einer Vorbemerkung zu den Zielgruppen der verschieden Verlagsbereiche von C.H.Beck und die sich daraus ergebende historische Entwicklung digitaler Angebote legt der Beitrag dar, wie es zur Entwicklung des spezifischen Bibliotheksangebots „C.H.Beck eLibrary“ kam und welche Erwägungen bei der Preisfindung für dieses Angebot eine Rolle gespielt haben. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Kalkulationsgrundlagen in Publikumsverlagen sowie den relevanten rechtlichen und ökonomischen Umständen im Buchmarkt. Using the trade imprint C.H.Beck as example, this article shows how and under which restrictions digital library offers are created by publishers whose publications are not primarily focused on academic readers. Following introductory remarks regarding the target groups of the various C.H.Beck publishing divisions and on the consequential historical development of its digital offers, the article describes how the specific library offer “C.H.Beck eLibrary” was developed and which considerations were important in determining its pricing. Particular attention is given to cost factors in trade publishing and to relevant legal and economic conditions in book publishing.

  4. Die räumliche Dimension von Herrschaftsverhältnissen The Spatial Dimension of Relations of Dominance

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2006-11-01

    Full Text Available Sara Mills stellt in klarer Sprache ein Konzept vor, sexistische, rassistische und klassenbezogene Herrschaftspraxen in den Kolonien des British Empire hinsichtlich ihrer räumlichen Dimension zu analysieren. Ihr Ansatz soll möglichst viele Formen von Herrschaft integrieren, offen bleibt aber die Frage, ob dabei das von ihr verwendete Habituskonzept Bourdieus die passende Erklärung hierzu liefert.Sara Mills presents, in clear language, a concept for analyzing the sexists, racist, and class-based practices of dominance in the colonies of the British Empire based on their spatial dimensions. Her approach intends to integrate as many forms of dominance as possible into the discussion, however, the question as to whether Bourdieu’s habitus concept utilized by Mills offers the appropriate explanation remains unanswered.

  5. A garden variety of manipulation - A tale of green horror and ecochondria; Die alltaegliche Manipulation - von Oekohorror und Oekochondern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hug, H. [Paul-Ehrlich Schule, Frankfurt (Germany)

    1998-12-31

    The paper reviews from the angle of a critical observer activities of some green pressure groups and representatives of the public media in Germany, focusing on their information policy and criticising the manipulative tendencies, the lack of scientific or ecologic competence, and the abuse of extrapolation of measured values for a disproportionate presentation of hazards, which in the eyes of the author is willful malinformation of the general public. (orig./CB) [Deutsch] Seit Jahren wirken Oekobedenkentraeger in volkspaedagogischer Absicht auf die Bevoelkerung ein, die ihrerseits kaum in der Lage ist, die aufgestellten Behauptungen zu ueberpruefen. Nirgendwo wird das Vorsorgeprinzip so eifrig gepflegt wie in Deutschland. Wer staendig mit Hilfe uebertriebener Interpretation von Messwerten die Wirklichkeit verfaelscht und auf den Kopf stellt, belegt damit, dass er letztlich weder eine naturwissenschaftliche noch eine oekologische Kompetenz besitzt, dafuer aber ueber eine ausgepraegte manipulative Kraft verfuegt. Der Beitrag geht auf diese Fragen kritisch ein.

  6. Rezension von: Frauke Mahrt-Thomsen: Bona Peiser. Die erste deutsche Bibliothekarin. Berlin: Verlag BibSpider 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Koch

    2014-03-01

    Full Text Available Bona Peiser (1864–1929, die erste Bibliothekarin Deutschlands, hat nicht nur ein neues Ausleihsystem für Bibliotheken entwickelt, sie hat sich auch intensiv mit Fragen zur Ausbildung von Bibliothekarinnen und allgemeiner mit Frauen im Beruf beschäftigt. Welche große Rolle ihr dabei bei der Entstehung der Lesehallen in Deutschland zuzuschreiben ist, dem geht Frauke Mahrt-Thomsen in der vorliegenden Biographie nach und liefert damit, neben einem Einblick in Bona Peisers Arbeiten und Wirken, eine fundierte Übersicht in die Entstehung des Bibliothekswesen in Deutschland.

  7. Herstellung und Charakterisierung von ZnO1-xSx-Dünnschichten : Dotierung mit Wasserstoff und Einsatz in ZnO1-xSx/GaN-Heterostruktur-Leuchtdioden

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Das ternäre Materialsystem ZnO1-xSx ist für den Einsatz als Cd-freie Pufferschicht in Solarzellen, für Halbleiter-Heterostrukturen (z.B. Leuchtdioden) oder als Bandkanten-Filter interessant, da sich die energetische Lage von Valenzband-Maximum und Leitungsband-Minimum und somit ebenfalls die Energie der Bandlücke durch die Komposition beeinflussen lassen. Zusätzlich eignet es sich aufgrund der damit einhergehenden Veränderung der elektrischen und phononischen Eigenschaften als Modelsystem für...

  8. Sprachbewusstheit und ihr Einsatz von Jugendlichen, die Deutsch als Tertiärsprache in der Slowakei lernen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jana Juhásová

    2016-10-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag erörtert die derzeit in der Fremdsprachenforschung stark betonte Bedeutung von bewusstem Lernen, insbesondere beim Erwerb der zweiten beziehungsweise der weiteren Fremdsprache. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht die Sprachbewusstheit beim Erwerb des Deutschen als Tertiärsprache sowie jene Rolle, die ihrem Einsatz von Schülern der neunten Klasse der neunjährigen Grundschule in der Slowakei zugeschrieben wird. Der empirische Teil thematisiert die aus der Befragung gewonnenen Daten zu lernindividuellen Faktoren beim L3-Lernen, zum Umgang jugendlicher Lernender mit ihrem (fremd-sprachlichen Vorwissen sowie mit ihren sprachlernbezogenen Erfahrungen beim Erwerb des Deutschen als zweiter Fremdsprache und erarbeitet daraus Herausforderungen für die Praxis des DaF-Lernens und -Lehrens. The submitted article deals with the notion of language awareness which is especially accentuated as the means of second language acquisition. Language awareness becomes the centre of attention in terms of mastering German language as the third language and its role on the 9th grade of primary school in Slovakia. Empirical part is based on data obtained by questionnaire method provided by students. Students are explaining their relation towards second language learning as well as their experiences with L3 followed by deductions for further learning and practice of German as a foreign language.

  9. [Walter Leitsch. Sigismund III. von Polen und Jan Zamoysky : die Rolle Estlands in der Rivalität zwischen König und Hetman] / Martin Faber

    Index Scriptorium Estoniae

    Faber, Martin

    2009-01-01

    Arvustus: Leitsch, Walter. Sigismund III. von Polen und Jan Zamoysky : die Rolle Estlands in der Rivalität zwischen König und Hetman. Wien : Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2006

  10. [Walter Leitsch. Sigismund III. von Polen und Jan Zamoysky : die Rolle Estlands in der Rivalität zwischen König und Hetman] / Martin Faber

    Index Scriptorium Estoniae

    Faber, Martin

    2009-01-01

    Arvustus: Leitsch, Walter. Sigismund III. von Polen und Jan Zamoysky : die Rolle Estlands in der Rivalität zwischen König und Hetman. Wien : Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2006

  11. [Baltisches Welterlebnis. Die kulturgeschichtliche Bedeutung von Alexander, Eduard und Hermann Graf Keyserling. Beiträge eines internationalen Symposium in Tartu vom 19. bis 21. September 2003

    Index Scriptorium Estoniae

    Garleff, Michael, 1940-

    2011-01-01

    Baltisches Welterlebnis. Die kulturgeschichtliche Bedeutung von Alexander, Eduard und Hermann Graf Keyserling. Beiträge eines internationalen Symposium in Tartu vom 19. bis 21. September 2003. Heidelberg : Universitätsverlag Winter, 2007

  12. Characterisation of different vegetable motor fuels with regard to their suitability as diesel substitutes and with special consideration to their chemical and physical properties; Charakterisierung verschiedener Pflanzenoelkraftstoffe hinsichtlich ihrer Eignung als Dieselkraftstoffsubstitute unter besonderer Beruecksichtigung ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klee, P.H.

    1999-10-01

    The author presents a characterisation of vegetable motor fuels on the basis of their chemical and physical properties. Apart from commercial diesel fuel, he investigated a rapeseed oil mixed fuel and four vegetable oil methyl esters. Exhaust emissions of aldehydes, ketones and PAH, both with and without legal limit values, were measured and compared with emissions using an oxidation catalytic converter. Different types of modifications were made in the fuel injection system of the engine in order to reduce nitric oxide emissions. The investigations show that vegetable fuels have an advantage in terms of emissions. Vegetable fuel structure and emission characteristics were shown to correlate. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit erfolgt eine umfassende Charakterisierung der motorischen Verwendung von verschiedenen Pflanzenkraftstoffen auf der Basis ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften. Neben handelsueblichem Dieselkraftstoff werden ein Rapsoelmischkraftstoff und vier Pflanzenoelmethylester untersucht. Es werden sowohl die gesetzlich limitierten, als auch die gesetzlich nicht limitierten Abgasemissionen an Aldehyden, Ketonen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen untersucht. Die Rohemissionen werden mit den Emissionen unter Verwendung eines Oxidationskatalysators verglichen. Zur Absenkung der Stickoxidemissionen unter Verwendung von Pflanzenkraftstoffen werden verschiedene Modifikationen am Einspritzsystem des Motors vorgenommen. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigen weitreichende Emissionsvorteile von Pflanzenkraftstoffen auf. Der systematische Zusammenhang zwischen Pflanzenkraftstoffstruktur und Emissionsverhalten wird nachgewiesen. (orig.)

  13. Die klinische Rolle der kontrastmittelverstärkten MRT in der morphologischen und funktionellen Diagnostik von Erkrankungen der Leber und Gallenwege

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ba-Ssalamah A

    2013-01-01

    Full Text Available Im klinischen Alltag ist die korrekte nichtinvasive Diagnose einer fokalen Leberläsion bzw. einer diffusen Leberparenchymerkrankung oder Gallengangserkrankung erstrebenswert und unabdingbar. Eine morphologische Abklärung dieser Erkrankungen erfolgt heutzutage anhand von Schnittbildverfahren wie CT und MRT sowie mittels Ultraschall. Die MRT stellt aufgrund kontinuierlicher technischer Weiterentwicklungen und Verbesserungen die sensitivste Bildgebungsmodalität für diese Indikationen dar. Die Applikation von Kontrastmittel (KM, insbesondere der hepatobiliären oder hepatospezifischen KM, ermöglicht zusätzliche funktionelle Informationen und in weiterer Folge eine erhöhte diagnostische Genauigkeit des breiten Spektrums der hepatobiliären Erkrankungen.

  14. Die Relation von Medienkultur und sozialer Schicht. - Ergebnisse einer empirisch-quantitativen Fragebogenstudie bei Volksschulkindern und deren Lehrerinnen und Lehrern.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ursula Mutsch

    2009-12-01

    Full Text Available In der vorliegenden Studie wird die Medienkultur von Volksschülerinnen und -schülern, deren Eltern und deren Lehrerinnen und Lehrern mittels einer quantitativen Fragebogenerhebung in Wien verglichen. Die Erhebung wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts der Wiener Medienpädagogik (Universität Wien durchgeführt. Ausgangspunkt der Studie sind die Annahmen, dass Medienkultur (1 von geografischen und historischen Determinanten bestimmt und im soziokulturellen Kontext zu betrachten ist und (2 Auswirkungen auf die erfolgreiche Integration von Medienbildung und Media Literacy in Volksschulen hat. Zunächst werden der Kontext der Studie und allgemeine Überlegungen vorgestellt. Dem folgt eine Beschreibung der methodischen Umsetzung der Studie mit anschließender Präsentation und Diskussion ausgewählter Resultate. Die Ergebnisse weisen auf schichtspezifische Unterschiede der Medienkultur zwischen Schülerinnen bzw. Schülern und Lehrkräften hin. This study aims to achieve an understanding how media culture of pupils and teachers meet in Austrian (Viennese primary schools. This investigation is part of a project at the University of Vienna which examines media ecudation and media literacy in primary schools, trying to support their development in classrooms. The thesis is that media culture is (1 determined by sociocultural, geographical and historical factors and (2 has an impact on a successful integration of media education in primary schools. So a first aim is to describe and compare the use and access of media in the home of children, their parents and teachers, applying a quantitative questionnaire. At first the context of the study as well as general and theoretical considerations will be presented, following a description of the methodical approach. Finally selected, important results of the study will be discussed. The results show differences concering media culture and literacy practices because of the social class gap.

  15. Untersuchungen zum Einfluss von Methanol, Ethanol, Dimethylsulfoxid und Dimethylisosorbid auf die Vitalität und Fähigkeit zur Zytokinproduktion humaner Keratinozyten

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Seit der Entdeckung der antipsoriatrischen Wirkung von Fumarsäureestern 1959 nehmen diese einen hohen Stellenwert in der systemischen Therapie der Psoriasis ein. Als Hauptwirkstoff wird Dimethylfumarat (DMF) angesehen. Die Effektivität der Substanzen ist in klinischen Studien belegt, der exakte Wirkmechanismus jedoch weiterhin nicht vollständig geklärt. Bei den meisten Untersuchungen zum Wirkmechanismus von Fumarsäureestern handelt es sich um in vitro-Versuche, daher müssen die zu untersuc...

  16. Einfluss der Milchpasteurisierung und der Reifungszeit auf die Bildung von Schlüsselaromastoffen in Käse nach Gouda-Art

    OpenAIRE

    Duensing, Philipp Werner

    2014-01-01

    Käse wird aus dickgelegter Milch durch Fermentation mit Hilfe von Mikroorganismen-Kulturen hergestellt. Die käsetypischen Aromastoffe entstehen im Verlauf der Reifung durch eine Vielzahl biochemischer Reaktionen. Durch Anwendung des Konzeptes der molekularen Sensorik auf einen gereiften Gouda-Käse aus pasteurisierter Milch konnten Essig-, Butter, und 3-Methylbuttersäure, gefolgt von 2,3-Butandion und delta-Decalacton als wichtigste unter den 39 Aromastoffen charakterisiert werden. Die Simulat...

  17. Strukturelle Charakterisierung hämolymphproteingebundener N-Glykane und immunhistochemische Lokalisierung antigener Strukturen von Biomphalaria glabrata, die mit Glykokonjugaten des Humanparasiten Schistosoma mansoni kreuzreagieren

    OpenAIRE

    Lehr, Tobias

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden N-Glykane der Zwischenwirtsschnecke Biomphala¬ria glabrata, die mit Glykokonjugaten des Humanparasiten Schistosoma mansoni serolo¬gisch kreuzreagieren, strukturell charakterisiert. Dazu waren die N-Glykane aus Hämolymphproteinen nicht-infizierter Schnecken nach proteolytischem Verdau enzyma¬tisch freigesetzt, durch Immunaffinitätschromatographie unter Verwendung von immobilisierten Antikörpern gegen lösliche Eiantigene von S. mansoni (anti-SEA) angereichert, ...

  18. Ideologiekritik des E-Learnings. Welchen Nutzen hat die Einführung von E-Learning?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Kaiser-Müller

    2015-03-01

    Full Text Available Vor etwa sieben Jahren hat das damalige Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (bm:ukk, das seit 2014 Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF genannt wird, verschiedene Maßnahmen im Blick auf neuen Medien – insbesondere im Blick auf das E-Learning – gesetzt, um einen Beitrag zur Vorbereitung der Lernenden auf eine Informations- und Wissensgesellschaft zu leisten. E-Learning wurde als Erfolgsfaktor für die Zukunft gesehen und mit der Begründung, es fördere das individuelle und selbst gesteuerte Lernen, gefördert. Die zentrale Frage ist dabei: Welchen Nutzen hat die Einführung von E-Learning? In diesem Artikel wird dahingehend aufgezeigt, dass E-Learning nicht wegen pädagogischem Bedarf, sondern durch ministeriell gesetzte Maßnahmen eingeführt wurde und dadurch – wenn auch nicht bewusst und schon gar nicht als solches kommuniziert – neoliberale Strukturen durchgesetzt wurden. Die Einführung von E-Learning hat somit für deren Akzeptanz gesorgt.

  19. The new Mercedes-Benz decompression valve engine brake (DVB); Die neue Dekompressionsventil-Motorbremse (DVB) von Mercedes-Benz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitz, T.; Holloh, K.D.; Fleckenstein, G.; Juergens, R.

    1995-07-01

    During recent years there has been a continuing increase in the demands for higher braking performance of commercial vehicle engines. Mercedes-Benz developed the engine brake with continuously open decompression valve (`Konstantdrossel`) and introduced it into series production in 1989 as an option. For the use on engines developed by Mercedes-Benz for foreign markets and for further improvements of vehicle safety investigations were made to increase the engine braking power even more. The further increase of braking power had to be achieved while retaining the additional decompression valve in the cylinder head. For this, the decompression valve was no longer kept open during the whole working cycle (continueously open decompression valve), but only for a short period from just before compression TDC to about 90 .. 120 crank angle after compression TDC (pulsed decompression valve). The hydraulic actuating system which opens and closes the decompression valves was developed in cooperation with Mannesmann-Rexroth GmbH, Lohr, Germany. The engine braking performance attainable with this system is shown in comparison to other known engine braking systems. The effects of the engine braking system on the downhill performance of commercial vehicles compared to other continuous braking systems are presented. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahren sind generell die Forderungen nach hoeherer Motorbremsleistung immer weiter gestiegen. Mercedes-Benz entwickelte die Konstantdrossel-Motorbremse und fuehrte sie 1989 in die Serie ein. Fuer den Einsatz an von Mercedes-Benz fuer aussereuropaeische Maerkte entwickelten Motoren und zur weiteren Erhoehung der Fahrzeugsicherheit wurde nach weiteren Moeglichkeiten zur Steigerung der Motorbremsleistung gesucht. Die Steigerung sollte unter Beibehaltung des zusaetzlichen Dekompressionsventils ermoeglicht werden. Dies wurde dadurch erreicht, dass das Dekompressionsventil nicht mehr waehrend des gesamten Arbeitsspiels konstant offen gehalten

  20. Process visualisation and multimedia for power station control of the future; Prozessvisualisierung und Multimedia fuer die Kraftwerksfuehrung von morgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbst, L. [ABB Kraftwerksleittechnik GmbH, Mannheim (Germany)

    1994-11-14

    Advanced process control and modern process management require integration of many partial tasks. Advanced process control will include modern multi-media and communication technologies. The next generation of process control, developed by ABB had already been presented on trade fairs and includes large-screen projection, mass data visualisation and multimedia. This offers efficient, target-oriented and reliable power station control and integration of tasks. (orig.) [Deutsch] Fortschrittliche Prozessfuehrung und modernes Prozessmanagement erfordern die Integration vieler Teilaufgaben. Die Prozessfuehrung der Zukunft wird moderne Multimedia- und Kommunikationstechnologien enthalten. Die von ABB derzeit konzipierte, in Teilen bereits entwickelte und auf Messen praesentierte naechste Generation der Prozessfuehrung mit Grossbildprojektionen, Moeglichkeiten zur Massendatenvisualisierung und Multimedia ermoeglicht wirtschaftliche, zielgerichtete und zuverlaessige Kraftwerksfuehrung durch aufgabenvernetzte Zusammenarbeit. (orig.)

  1. Der Demokratie-Index: Über die wissenschaftliche Praxis der Normierung von Demokratie als politisches Machtinstrument

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Stefan

    2015-09-01

    Full Text Available Demokratieindizes sind zentraler Bestandteil von Global Governance – Diskurs und politisch-strategischer Steuerungsprozess, der im Namen der kooperativen Bewältigung weltweiter Herausforderungen (aktuell mehr Nachhaltigkeit im Kampf gegen Klimawandel, auch eine neoliberale, finanzialisierte Umgestaltung von Staat und Gesellschaft vorantreibt. Anhand des Beispiels des „Kombinierten Index der Demokratie“ zeigt vorliegender Artikel, wie diese Methode der vergleichenden Politikwissenschaft dazu beiträgt, ein historisch spezifisches, sozio-politisches Verhältnis der sozialen Ungleichheit als erstrebenswerten Normalzustand zu stabilisieren Der Index basiert auf einem bestimmten „Imaginary“ von Demokratie und produziert dessen „Inskription“, welche den historischen Legitimationsprozess der rechtlichen Festschreibung ökonomischer Ungleichheit durch die Garantie politischer Gleichheitsrechte und kompetitiver Partizipationsmöglichkeiten ausblendet. Ziel dieser formalisierten, objektiven und (im Fall des KID umfassenden Messung der Demokratiequalität ist die Herstellung eines sinnfixierten, wahren Wissensobjekts „Demokratie“, das möglichst unveränderbar und mobil seine Bedeutung in verschiedene Kontexte weiterträgt. Eine derartig normierte Demokratie neutralisiert besitzbürgerliche Eigentumsinteressen und verleiht einer post-fordistischen Gouvernementalität politische Rationalität und Legitimität.

  2. Effect of heavy metals and benzene on porphyrin synthesis of human epithelial larynx carcinoma cells (HEp-2); Wirkung von Schwermetallen und Benzol auf die Porphyrinsynthese von Humanen epithelialen Larynxkarzinomzellen (HEp-2)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tumat, C.; Kath, H.G.; Perlewitz, J.; Manuwald, O. [Institut fuer Umweltmedizin, Erfurt (Germany); Herbarth, O. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Expositionsforschung und Epidemiologie

    2001-07-01

    Aim of the investigation was to prepare an environmental epidemiological test to detect the effects of pollutants by a pattern of porphyrin excretion in the urine. The task was to test whether lead, mercury, copper, zinc and benzene in environmentally relevant concentrations influence porphyrin synthesis of cells. The model used was the permanent epithelial larynx carcinoma cell line HEp-2, which was stimulated to synthesize porphyrins by adding {delta}-amino-levulinic acid ({delta}-ALA) in excess. 8- to 4-carboxyporphyrins and protoporphyrin IX were measured both in the cells and in the culture medium by means of high performance liqid cromatography (HPLC). The following pollutant effects were found: lead: extracellular increase of hexacarboxyporphyrin and intracellular decrease of heptacarboxy- and copro-porphyrin; mercury: extracellular decrease of heptacarboxyporphyrin and intracellular increase of coproporphyrin; copper: extracellular decrease of uro-, coproporphyrin and protoporphyrin IX, extracellular increase of heptacarboxyporphyrin and intracellular decrease of uro-, heptacarboxy- and coproporphyrin; zinc: extracellular increase of coproporphyrin; benzene: a tendency to extracellular increase of hexacarboxyporphyrin. The main result is the decrease in the concentrations of porphyrins caused by copper. This result is possibly linked to gastro-intestinal diseases among children due to drinking water from copper water pipes. (orig.) [German] Ziel der Untersuchungen war es, Vorarbeit zu leisten fuer die Entwicklung eines umwelt-epidemiologischen Tests, der es ermoeglicht, geringe Schadstoffwirkungen durch ein Porphyrin-Ausscheidungsmuster im Urin nachzuweisen. In diesem Zusammenhang bestand die Aufgabe zu pruefen, ob Blei, Quecksilber, Kupfer, Zink und Benzol in umweltmedizinisch relevanten Konzentrationen die Porphyrinsythese von Zellen beeinflussen. Als Untersuchungsmodell wurde die permanente humane epitheliale Larynxkarzinomzelllinie HEp-2 genutzt, die

  3. Specifications for cofermentation of biogenic waste in communal sewage plants; Anforderungen an die Mitbehandlung von biogenen Abfaellen in Faulbehaeltern oeffentlicher Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mertsch, V.; Pawlowski, S. [Ministerium fuer Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Duesseldorf (Germany)

    2001-07-01

    In principle, cofermentation of biogenic waste will result in higher pollutant concentrations in surface water. On the other hand, the authors show that in some cases the eco-balance in total may be positive. This is proved for six different types of waste, provided that effluent discharge is ecologically compatible, digestion tank and sewage system capacities are sufficient, pollutant concentrations in the biogenic waste materials are low and a hygienization pretreatment is carried out on the waste materials. Eco-balances are recommended for all types of biogenic waste prior to cofermentation. [German] Es zeigt sich, dass die Mitbehandlung von biogenen Abfaellen in Faultuermen oeffentlicher Klaeranlagen nur im Einzelfall oekologisch sinnvoll und wasserwirtschaftlich vertretbar ist. Dies spiegelt sich auch in den engen rechtlichen Rahmenbedingungen fuer die Mitbehandlung von Abfaellen in kommunalen Klaeranlagen wider. Grundsaetzlich ist davon auszugehen, dass die Coferementation zu einer erhoehten Gewaesserbelastung fuehrt. Die Mitbehandlung von biogenen Abfaellen in oeffentlichen Klaeranlagen kann allerdings im Vergleich zu anderen Beseitigungsalternativen fuer den Abfall eine insgesamt positive Oekobilanz aufweisen. Fuer sechs Abfallarten konnte dies nachgewiesen werden. Fuer diese Abfallarten ist eine Mitbehandlung in oeffentlichen Klaeranlagen grundsaetzlich denkbar. Voraussetzung ist, dass die Abwassereinleitung gewaesservertraeglich ist, der Faulturm und die Klaeranlage insgesamt ueber die notwendigen Kapazitaeten verfuegen, die Schadstoffbelastung der biogenen Abfaelle gering ist, weiterhin - sofern erforderlich (Regelfall) - eine hygienisierende Vorbehandlung der biogenen Abfaelle durchgefuehrt wird und die sonstigen Regeln der Technik fuer die Mitbehandlung von Abfaellen in kommunalen Klaeranlagen eingehalten werden. Fuer andere biogene Abfaelle, die im Faulturm einer Klaeranlage mitbehandelt werden sollen, gilt, dass deren Eignung im Rahmen einer

  4. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  5. Retrospektive Analyse von Zufallsbefunden, die bei Patienten mit kutanem malignen Malignom durch (18) F-Fluordeoxyglucose-PET/CT erhoben wurden.

    Science.gov (United States)

    Conrad, Franziska; Winkens, Thomas; Kaatz, Martin; Goetze, Steven; Freesmeyer, Martin

    2016-08-01

    Bei der (18) F-Fluordeoxyglucose-Positronenemissionstomographie/Computertomographie (FDG-PET/CT) ergeben sich häufig Zufallsbefunde. In der vorliegenden Studie konzentrierten wir uns auf mittels FDG-PET/CT erhaltene Zufallsbefunde bei Patienten mit kutanem Melanom und überprüften deren Relevanz hinsichtlich weiterer diagnostischer Maßnahmen und Interventionen. Die Krankenakten von 181 konsekutiven Melanom-Patienten wurden retrospektiv ausgewertet, um das Management von Zufallsbefunden zu dokumentieren. Der Schwerpunkt lag dabei auf den histologischen Befunden. Bei 33 von 181 (18 %) Patienten lagen 39 relevante Zufallsbefunde vor, und zwar im Kolorektalbereich (n = 15 Patienten), in der Schilddrüse (n = 8), der Prostata (n = 2), dem Bewegungsapparat (n = 2), in Lymphknoten (n = 2), der Parotis (n = 1), den Mandeln (n = 1), den Nieren (n = 1) und der Gallenblase (n = 1). Bei 25 Patienten schlossen sich weitere diagnostische Verfahren an, wobei in 21 Fällen ein klinisches Korrelat nachgewiesen wurde. Bei 16 von 21 Patienten ergab sich eine Neoplasie, darunter fünf maligne Läsionen (vier Kolonkarzinome und ein Prostatakarzinom). Die Malignome wurden frühzeitig diagnostiziert und in der Mehrzahl der Fälle erfolgreich entfernt. Der Einsatz der FDG-PET/CT als Routine-Diagnostik wird in den Leitlinien empfohlen und ist indiziert bei malignem Melanom ab Stadium IIC. In dieser Studie wurden auf effektive Weise ansonsten nicht erkannte Krebserkrankungen, insbesondere Kolonkarzinome, detektiert. In den meisten Fällen war eine frühe Intervention möglich. Zufallsbefunde durch FDG-PET/CT sollten, unter Berücksichtigung des Zustands und der Wünsche des Patienten, mit den geeigneten diagnostischen Maßnahmen abgeklärt werden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  6. Die Validierung von Rechtschreibkompetenzmodellen im Rahmen einer empirisch vergleichenden Analyse orthografischer Leistungstests

    OpenAIRE

    Naujokat, Kerstin

    2015-01-01

    Diese Arbeit präsentiert die als „ZuRecht“ abgekürzte IGLU-Zusatzstudie zur Orthografie. Inhaltlich und methodisch knüpft sie an die Rechtschreibuntersuchung an, die im Rahmen der bundesweit repräsentativen IGLU-Studie für den Bereich der Grundschule vorgenommen wurde. ZuRecht erweitert die Ergebnisse zu den Schülerleistungen um die Validierung und den empirischen Vergleich der Rechtschreibtests „gutschrift-diagnose“ und „Sprachsystematischer Rechtschreibtest“ (SRT). Die Konzepte dieser b...

  7. Einfluss der Klimabedingungen auf morphologische Merkmale der Ölbehälter und auf die Zusammensetzung des ätherischen Öls von vier Origanum vulgare Subspezies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shaflee-Hajiabad

    2014-09-01

    Full Text Available Vier Origanum vulgare Subspezies wurden in einem Gefäßversuch unter zwei Mikroklimabedingungen bei unterschiedlicher Lichtintensität kultiviert. Es wurden die morphologischen Merkmale von Drüsentrichomen sowie die Zusammensetzung des ätherischen Öls untersucht. Es wurde festgestellt, dass die Dichte und der Durchmesser von Drüsentrichomen sowie die Zusammensetzung des ätherischen Öls zwischen den verschiedenen Subspezies deutlich variierten. Eine erhöhte Lichtintensität steigerte den Durchmesser der Drüsentrichome, während der Biomasse-Ertrag sowie die Pflanzenhöhe und die Blattfläche reduziert waren.

  8. Möglichkeiten für die Reanalyse von Ergebnissen bildungssoziologischer Forschung aus der ehemaligen Akademie der Pädagogischen Wissenschaften

    OpenAIRE

    Steiner, Irmgard

    1996-01-01

    'Ausgehend von einem kurzen Überblick über die bildungssoziologische Forschung an der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR werden einige Aspekte der Reanalyse der noch vorliegenden Daten dargestellt. Hierbei werden vor allem auf die Schule aus der Sicht der Schüler und Schülerinnen eingegangen und die sozialen Differenzierungen zwischen den Schulen behandelt.' (Autorenreferat) 'After briefly surveying the socio-educational research at the Akademie der Pädagogischen Wissenschaf...

  9. Die Cerebrale Toxoplasmose bei AIDS : Untersuchungen zur Pharmakokinetik von Sulfadiazin unter Urinalkalisierung

    OpenAIRE

    Väth, Thomas

    2006-01-01

    Die cerebrale Toxoplasmose stellt eine wichtige opportunistische Infektion im Verlauf einer HIV-Infektion dar. Unter der Standardtherapie mit Sulfadiazin kommt es häufig zu nephrotoxischen Nebenwirkungen aufgrund einer Kristallisation des Sulfadiazin und seines Metaboliten N4-Acetylsulfadiazin im Harntrakt. Die Therapie dieser Nebenwirkung erfordert unter Anderem die Alkalisierung des Harns. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss einer Urinalkalisierung auf die Pharmakokinetik beider S...

  10. Resistenz von Hopfen, Humulus lupulus L., gegen die Hopfenblattlaus, Phorodon humuli (Schrank)

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Die große ökonomische Bedeutung der Hopfenblattlaus Phorodon humuli (Schrank) und die zunehmenden Probleme bei ihrer chemischen Bekämpfung lassen nicht-chemische Kontrollverfahren stärker in den Vordergrund treten. Da bislang keine effizienten biologischen Kontrollmethoden zur Verfügung stehen, bleibt nur die Resistenzzüchtung, und hier die klassische 'Genetisch kontrollierte Re©sistenz', als aussichtsreiches Verfahren übrig. Dabei übt die Pflanze negative Einflüsse auf das Verhalten des Scha...

  11. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm? Die werbliche Darstellung von Jugend- und Elterngeneration im Vergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Maria Derra

    2008-12-01

    Full Text Available Geschlechterinszenierungen in Werbeanzeigen sind spätestens seit Goffman (engl. Original 1976 / dt. Übersetzung 1981 ein beliebtes Forschungsthema. Dabei wurde ein expliziter Generationenvergleich bisher jedoch vernachlässigt. Eine inhaltsanalytische Untersuchung der werblichen Inszenierung von Männern und Frauen mit dem Schwerpunkt auf einem Vergleich der Jugend- und Elterngeneration (hier: 14- bis 19-Jährige vs. 40- bis 49-Jährige zeigt, dass die Anzeigenwerbung heute einerseits auf veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen reagiert und mit traditionellen Darstellungsprinzipien gebrochen hat. Andererseits wird ersichtlich, dass gerade jugendliche Werbeprotagonisten/-innen in ein Werbekorsett der Äusserlichkeiten eingepasst und stark genormt werden. Die Generation 40–49 besitzt dagegen bezüglich ihres Äusseren mehr Freiräume, ist jedoch auf anderen Ebenen, z. B. im Bereich der beworbenen Produkte, weiterhin an traditionell geschlechtlich bestimmte Rahmungen gebunden.

  12. Becoming Zimbabwe or Becoming Zimbabwean: Identity, Nationalism and State-building Die Entstehung von Zimbabwe und Zimbabwern: Identität, Nationalismus und Staatsbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alois S. Mlambo

    2013-01-01

    Full Text Available This lecture explores the processes of identity-making and state-building in a multi-ethnic and multiracial society recently emerging from a protracted armed struggle against racially ordered, settler-colonial domination. It explores the extent to which historical factors, such as the nature of the state, the prevailing national political economy, and regional and international forces and developments have shaped notions of belonging and citizenship over time and have affected state-building efforts. The role of the postcolonial state and economy, political developments and the land question in shaping the postcolonial dispensation is also examined. The lecture argues that, like most African states created by colonialism, Zimbabwe is not yet a nation and that it is only in the process of becoming. It also comments on the role of historians in shaping notions of nationhood and identity.Dieser Beitrag – ursprünglich eine Antrittsvorlesung – sondiert Identitäts- und Staatsbildungsprozesse in der multi-ethnischen Gesellschaft Zimbabwes, die erst vor verhältnismäßig kurzer Zeit aus einem langwierigen bewaffneten Kampf gegen eine nach rassistischen Kriterien geschichtete Siedler-Kolonie hervorgegangen ist. Untersucht wird, inwieweit historische Faktoren – wie die Struktur des Staates, die vorrangige nationale politische Ökonomie sowie regionale und internationale Kräfte und Entwicklungen – die Vorstellungen von Zusammengehörigkeit und Staatsbürgerschaft geprägt und die Bemühungen um die Bildung des neuen Staates beeinflusst haben, aber auch, inwieweit die entstandene Gesellschaftsordnung durch die postkoloniale Entwicklung von Staat, Wirtschaft und Politik sowie der Landfrage gestaltet wurde. Der Autor argumentiert, dass Zimbabwe – wie die meisten Staaten Afrikas, die durch den Kolonialismus geschaffen wurden – noch keine Nation ist, sondern sich erst im Prozess des Werdens befindet. Zudem verweist er auf die Rolle von

  13. Use of hard coal tailings for landfill construction with particular consideration to pyrite decay and to suitability of tailings as a geochemical barrier; Die Verwendung von Steinkohlebergematerialien im Deponiebau im Hinblick auf die Pyritverwitterung und die Eignung als geochemische Barriere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuering, J.

    1996-10-01

    The purpose of the present paper was to determine the hazard potential of acid formation during oxidation of the pyrite naturally contained in hard coal tailings and the efficacy of such tailings as a barrier against pollutants. The results were intended to show to what extent tailings can be recycled as a valuable material. This would not only offer an alternative to the land-consuming practice of dumping, which upon exhaustion of buffering capacity also gives rise to the problems associated with acid pit water, but would also allow the conservation of natural resources otherwise consumed in the sealing of landfills. (orig./HS) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war zum einen die Erfassung des Gefaehrdungspotentials durch die Saeurebildung bei der Oxidation des geogen im Bergmaterial enthaltenen Pyrits und zum anderen die Wirksamkeit als Barriere gegenueber Schadstoffen. Die Ergebnisse sollten aufzeigen, inwieweit das Bergematerial als Werkstoff eine weitere Verwendung finden kann. Von Bedeutung ist dabei nicht nur die Alternative zur flaechenintensiven Aufhaldung und den, bei Erschoepfung der Pufferkapazitaet, unter Umstaenden verbundenen Problemen bei der Bildung Saurer Grubenwaesser, sondern auch die Schonung natuerlicher Ressourcen bei der Verwendung in Deponieabdichtungen. (orig./HS)

  14. EULAR-Richtlinien für die Behandlung von Kniegelenksarthrose: Bericht der Arbeitsgruppe des Standing Committees for International Clinical Studies Including Therapeutic Trials (ESCISIT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leeb BF

    2003-01-01

    Full Text Available Hintergründe: Arthrose (OA ist eine der häufigsten Gelenkserkrankungen in Europa. Eine Arbeitsgruppe des EULAR Komitees für klinische Tests wurde 1998 gegründet, um eine methodologische und logistische Annäherung zu schaffen, die für eine Entwicklung von aussagekräftigen und belegten Richtlinien für die Behandlung von Kniegelenks-OA notwendig ist. Die geforderten Richtlinien müssen alle derzeit verfügbaren Behandlungen für Kniegelenks-OA, die entweder klinisch oder/und radiologisch diagnostiziert wurde und das gesamte Kniegelenk betrifft, abdecken. Methoden: Erste Phase: Selektion der Behandlungsmethoden, die berücksichtigt werden sollten. Zweite Phase: Suche in den elektronischen Datenbanken Medline und Embase mittels Stichwort- und Überschriftenabfragen. Alle Europäischen Publikationen von systematischen Übersichtsarbeiten, Meta-Analysen, stichprobenkontrollierten Tests und kontrollierten Studien sowie Beobachtungsstudien wurden einbezogen. Dritte Phase: Alle relevanten Studien wurden qualitätsgeprüft. Die zusammengefaßten Statistiken wurden, soweit gültige Resultate vorlagen, aufgezeichnet und die Anzahl der Behandlungen (NNT und das Ausmaß des Behandlungserfolges wurden berechnet. Vierte Phase: Die wichtigsten klinischen Aussagen wurden durch Übereinkommen der Experten mittels Delphimethode (Expertendiskussion festgesetzt. Fünfte Phase: Die aufgestellten Aussagen wurden anhand der verfügbaren Beweise gereiht. Eine weitere Reihe zukünftiger Forschungspläne wurde durch einen Expertenkonsensus festgelegt. Ergebnis: Über 2.400 englisch- und 400 anderssprachige Publikationen wurden durchgesehen. Über 744 Studien zeigten nützliche Endresultate bzgl. der Behandlung von Kniegelenks-OA. Eine quantitative Analyse des Behandlungserfolges war nur in 61 Studien möglich. Empfehlungen für die Behandlung der Kniegelenks-OA, basierendauf derzeit vorhandenen Daten und Expertenmeinungen, konnten erstellt und Vorschläge für zuk

  15. Lewis-acid and redox-active zeolite catalysts for the activation of methane and lower hydrocarbons in the selective catalytic reduction of NO{sub x}. Subproject: structural characterization and kinetic modelling. Final report; Lewis-acide und redox-aktive Zeolith-Katalysatoren fuer die Aktivierung von Methan und Fluessiggas-Kohlenwasserstoffen in der SCR von NO{sub x}. Teilprojekt: Strukturelle Katalysatorcharakterisierung und Modellierung der Reaktionskinetik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenert, W. [Bochum Univ. (Germany). Technische Chemie; Sowade, T.; Schmidt, C.; Stroeder, U. [Heraeus (W.C.) GmbH, Hanau (Germany)

    2001-12-01

    SCR of NO by methane was measured for a wide range of concentrations of NO (250-1000 ppm), methane (500-2000 ppm), O{sub 2} (2-10%), and H{sub 2}O (0-10%) and for different GHSV (30 000-90 000 h{sup -1}) and temperatures (between 623 K and 873 K). The data were fitted to a power-law model. Since significant changes of reaction orders occur apparently at very low water concentrations, different models resulted for dry and moist feeds. (orig.) [German] Indium-modifizierte und zusaetzlich mit Ceroxid promotierte Zeolithe (insbesondere ZSM-5) wurden als Katalysatoren fuer die selektive Reduktion von NO mit Methan untersucht. Die strukturellen Eigenschaften der Katalysatoren wurden durch XRD, FTIR, EXAFS, Elektronenmikroskopie und XPS studiert. Der Cerpromotor kann zum Grundsystem In-ZSM-5 durch Faellung auf die aeussere Zeolithoberflaeche zugegeben oder als Ceroxidpulver hoher Oberflaeche beigemischt werden. Die Praeparation des In-ZSM-5 - Grundsystems hat grossen Einfluss auf die katalytischen Eigenschaften. Praeparationen ueber waessrigen Eintausch fuehren meist zu koexistierenden intra- und extra-zeolithischen Indium-Spezies, wobei erstere in geringer Menge gebildet werden. Nur im sauren Bereich sind ausschliesslich intrazeolithische In-Spezies zu erhalten, mit einem maximalen Austauschgrad von 10%. Intra-zeolithisches Indium kann auch durch trockene Praeparationen mit InCl{sub 3} erhalten werden; die sich bildenden Spezies tragen Chlorliganden. Diese Chlorliganden sind je nach In-Konzentration recht stabil; nach Waschen und Kalzinieren konnten sie nur in Proben mit geringem In-Gehalt nicht mehr nachgewiesen werden. Reduktiver Festkoerperionenaustausch in Wasserstoffatmosphaere ist eine weitere Route zur Praeparation intrazeolischen Indiums. In Mischungen mit Indiumueberschuss bilden sich dabei oligomere intrazeolithische Cluster. Intra-zeolithische Cl-freie In-Spezies zeigen SCR-Aktivitaet, waehrend Cl-haltige In-Spezies Methan aktivieren, jedoch geringe Selektivitaet

  16. Influence of nitrogen on the growth and the properties of InAs quantum dots; Einfluss von Stickstoff auf das Wachstum und die Eigenschaften von InAs-Quantenpunkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, O.

    2004-11-01

    This work investigates the influence of nitrogen incorporation on the growth and the optical properties of InAs quantum dots on GaAs(001) substrates. On the basis of systematic growth interruptions it was shown that the large quantum dots nucleate at dislocations, which are already formed during the growth of the wetting layer. After solving the growth problems, the influence of different combinations of matrix layers on the structural and optical properties of the quantum dots was investigated in the second part of this work. The strain and bandgap of these layers were varied systematically. (orig.)

  17. Die Auswahl Der Richtigen E-Commerce-Software Für Das Eigene Unternehmen - Anwendung Des AHP-Modells(Şirketiniz İçin Doğru E-Ticaret Yazılım Seçimi – AHP-Model Uygulaması

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kemal YAMAN

    2012-01-01

    Full Text Available Die Auswahl der richtigen eBusiness-Software-Lösung hat für das eBusiness-Geschäft von Unternehmen eine große Bedeutung. Das bedeutet, dass die Unternehmen eines kompetentes, effizientes, flexibles und starkes Softwarepakets bedürfen. Dafür müssen sie eine ausführliche Analyse des passenden Softwarepaketes aus dem wirtschaftlichen Aspekt ausführen. Denn eine solche Softwarelösung soll einem Unternehmen ermöglichen, ihre Produkte und Dienstleistungen problemlos online anbieten zu können. Es wird festgestellt, dass sie Auswahl solcher Softwarepakete sorgfältig durchgeführt werden müssen, da diese unterschiedliche Stärken bzw. Eigenschaften aufweisen. Zum Beispiel hat eine Lösung sehr gute Marketing-Tools, die andere jedoch Sicherheits- oder Flexibilität-Tools. Im ersten Teil der Arbeit wird auf die Bedeutung der Auswahl einer eBusiness-Lösung eingegangen und es werden dabei die relevanten Eigenschaften von Softwarelösungen sowie ihre Relevanz für den Unternehmensgeschäftserfolg geschildert. Im zweiten Teil wird der Analytic Hierarchy Process dargestellt, bei dem das Entscheidungsproblem in kleinere Teilaufgaben aufgelöst werden, die dann zu lösen sind. Schließlich werden im dritten Teil in einer abschließenden Zusammenfassung die Ergebnisse und die Schlussfolgerungen geschildert.

  18. Ereignis – Erinnerung – Erzählung. Über die Analyse von Interviews mit Überlebenden der Konzentrationslager

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2001-03-01

    Full Text Available Ulrike Jureits Buch Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager stellt die Ansätze verschiedener Fachdisziplinen für die Arbeit mit Oral History vor. Sie macht sich die Methoden der Geschichtswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kultur- und Literaturwissenschaft zu nutze, um einen Zugang zu den Erzählungen von ehemaligen Konzentrationslagerhäftlingen zu erhalten. Anhand von Beispielen stellt sie verschiedene Lebensgeschichten von Überlebenden und deren individuellen Umgang mit der Geschichte sorgfältig und in ihrer ganzen Komplexität vor. Der Ansatz der Interdisziplinarität wird bei der Analyse und Interpretation der Erinnerungen dabei konsequent verfolgt.

  19. Ion-beam enhanced etching for the 3D structuration of lithium niobate; Ionenstrahlverstaerktes Aetzen fuer die 3D-Strukturierung von Lithiumniobat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gischkat, Thomas

    2010-01-12

    The present thesis deals with the usage of the ion-beam enhanced etching (IBEE) for the 3D structuration of lithium niobate (LiNbO{sub 3}).Hereby the approach of the enhancement of the wet-chemical etching rate due to the irradiation with energetic ions is pursued. This method is very success promising for the realization of micro- and nanostructures with perpendicular structural walls as well as small roughnesses. The aim of this thesis consisted therein to form the foundations for the realization of three-dimensional micro- and nanostructures (for instance: Layer systems and photonic crystals) in LiNbO{sub 3} with high optical quality and to demonstrate on selected examples. Conditions for the success of the IBEE structuration technique is first of all the understanding of the defect formation under ion irradiation as well as the radiation-induced structure changes in the crystal and the change of the chemical resistance connected with this. For this the defect formation was studied in dependence on th ion mass, the ion energy, and the irradiation temperature. Thermally induced influences and effects on the radiation damage, as they can occur in intermediate steps in the complex processing, must be known and were studied by means of subsequent temperature treatment. The results from the defect studies were subsequently applied for the fabrication of micro- and nanostructures in LiNbO{sub 3}. Shown is the realization of lateral structure with nearly perpendicular structure walls as well as the realization of thin membranes and slits. The subsequent combination of lateral structuration with the fabrication of thin membranes and slits allowed the three-dimensional structuration of LiNbO{sub 3}. This is exemplarily shown for a microresonator and for a 2D photonic crystal with below lying air slit. [German] Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit der Ausnutzung des ionenstrahlverstaerkten Aetzens (IBEE: Ion Beam Enhanced Etching) fuer die 3D-Strukturierung von

  20. Die Bedeutung von qualitativer Marktforschung in der Praxis der betrieblichen Marktforschung

    OpenAIRE

    Kaiser, Werner

    2004-01-01

    Der Autor definiert aus Sicht der betrieblichen Marktforschung qualitative und quantitative Marktforschung nicht als Gegensatz, sondern als geschlossene Einheit zweier sich ergänzender Forschungsbereiche. Seine nicht methoden-, sondern ergebnisorientierte Definition von quantitativer und qualitativer Marktforschung bildet beide als ineinander übergehendes Kontinuum ab. Da betriebliche Marktforschung in einem betriebswirtschaftlich orientierten Umfeld agiert, ist sie im Prinzip eher quantitati...

  1. Raum als Erlebnis. Alkoholkonsum Jugendlicher und die Herstellung von Trinkräumen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Landolt, Sara; Demant, Jakob

    2011-01-01

    . Dabei werden Räume nicht bloss als Kulissen des Konsums betrachtet, sondern als permanent in der Auseinandersetzung von Personen mit einem Ort hergestellt konzeptionalisiert. Es zeigt sich, dass, je nach Ort des Konsums das Sich-Treffen, aber auch Interaktionen mit Kontrollinstanzen unterschiedlich...

  2. Die Alpen als "Berg von Leichen und Schmerz" - Erinnerung und Dialog im literarischen Raum Elfriede Jelineks

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ortner, Jessica

    2014-01-01

    “ Räumlichkeit im Sinne Gérard Genettes, die „bedeutete“ Landschaft der Alpen zu einer Gedächtnisarchitektur umbildet. In ihren Texten stellt Jelinek zwei grundsätzlich verschiedene Semantisierungen der Alpen in ein dialogisches Verhältnis (Bachtin): Die Semantisierung der Alpen als Touristenparadies und...

  3. Burmese Refugee Transnationalism: What Is the Effect? Die Auswirkungen der transnationalen Verbindungen von birmanischen Flüchtlingen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inge Brees

    2009-07-01

    Full Text Available Burmese refugees in Thailand maintain economic, social and political links with their country of origin, but these transnational activities are influenced by the politics and level of development of the country of origin and the host country. Through transnational activities, refugees can have a positive impact on the home country by contributing to peace-building and development or they can enhance conflict, as the discussion on community engagement and political transnationalism will illustrate. Clearly, the increased capacity and networks of the Burmese diaspora have bestowed it with a large (future potential to influence peace-building, development and conflict. Therefore, it is argued here that the various civil, political and military groups in exile should be included in the peace-building process initiated by international actors, next to stakeholders inside the country. Birmanische Flüchtlinge in Thailand haben ökonomische, soziale und politische Verbindungen zu ihrem Herkunftsland. Diese transnationalen Aktivitäten sind von der Politik und Entwicklungsstufe ihres Ursprungs- und ihres Gastlandes abhängig. Mit Hilfe transnationaler Aktivitäten können Flüchtlinge eine positive Wirkung auf ihr Heimatland haben, indem sie zur Friedenserhaltung und Entwicklung beitragen. Sie können jedoch auch den Konflikt weiter verschärfen, wie die Diskussion über Gemeinschaftsengagement und politischen Transnationalismus zeigt. Die wachsenden Fähigkeiten und Netzwerke der burmesischen Diaspora haben sie mit einem großen zukünftigen Potenzial ausgestattet, Friedensinitiativen, Entwicklungen und Konflikte zu beeinflussen. Der Artikel behauptet deshalb, dass die unterschiedlichen zivilen, politischen und militärischen Gruppen im Exil in einen Friedensprozess eingeschlossen werden sollen, der von internationalen Akteuren und nationalen Stakeholders im Land angestoßen werden sollte. Schlüsselwörter: Burma/ Myanmar, Flüchtlinge, Diaspora

  4. Properties and applications of photon counting and energy resolved X-ray matrix detectors; Eigenschaften und Einsatzgebiete photonenzaehlender und energieaufloesender Roentgenmatrixdetektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Walter, David; Zscherpel, Uwe; Ewert, Uwe [BAM Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany); Ullberg, Christer; Weber, Niclas; Urech, Mattias [XCounter AB, Danderyd (Sweden); Pantsar, Tuomas; Perez-Fuster, Katya [Ajat Oy Ltd., Espoo (Finland)

    2015-07-01

    Folge hat. Auch lassen sich bei einer ausreichend schnellen Auslesegeschwindigkeit (ca. 50 - 100 ns Totzeit) einzelne Photonen zaehlen und deren Energie bestimmen. Somit entfallen das Ausleserauschen und die Dunkelbildkorrektur. Weiterhin lassen sich durch die Definition von Energieschwellwerten gezielt bestimmte Bereiche des Roentgenenergiespektrums detektieren bzw. ausblenden. Diese Eigenschaft ermoeglicht einerseits die Diskriminierung von Materialien durch die Dual-Energie-Technik sowie andererseits die Reduzierung der detektierten Streustrahlung, wodurch sich die Kontrastempfindlichkeit erhoeht. Um diese Vorteile effizient nutzen zu koennen, ist eine spezielle Kalibrierprozedur notwendig, welche zeitabhaengige Vorgaenge in der Detektorschicht beruecksichtigen muss. Vorgestellt werden hier die Eigenschaften dieser neuen Generation von Roentgenmatrixdetektoren im Vergleich zu herkoemmlichen indirekt konvertierenden Detektoren anhand von Referenzmessungen an Faserverbundbauteilen und dickwandigen Stahlrohren (bis zu 35 mm). Weiterhin werden moegliche Einsatzgebiete in der ZfP im Hinblick auf die Materialdiskriminierung speziell innerhalb von Faserverbundwerkstoffen (z.B. CFK und GFK) diskutiert.

  5. Rezension von: Julia Paulus, Eva-Maria Silies, Kerstin Wolff (Hg: Zeitgeschichte als Geschlechtergeschichte. Neue Perspektiven auf die Bundesrepublik. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2012.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sonja Dolinsek

    2013-12-01

    Full Text Available In diesem aus einer Tagung hervorgegangenen Sammelband fragen die Autor/-innen nach der Relevanz und Tragfähigkeit von zeithistorischen Deutungskonzepten, wie z. B. Liberalisierung und Strukturbruch, für geschlechtergeschichtliche Fragestellungen. Anhand einer großen Bandbreite von Themen wird diese Frage differenziert und aufschlussreich beantwortet. Der eher negativ erscheinende Befund rechtfertigt schließlich die Überlegung, wie das Verhältnis zwischen Geschlechtergeschichte und Zeitgeschichte vor allem hinsichtlich der Formulierung neuer Deutungskonzepte zu verstehen sei.

  6. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - multi-element analysis of water samples from the Elbe and selected tributaries; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Multielementanalysen von Wasserproben der Elbe und ausgewaehlter Nebenfluesse. Laengsprofilbeprobung vom September 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, F.; Berger, H. [Umweltbehoerde Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz, Umweltuntersuchungen; Aulinger, A.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    This special report focuses on measurements of elements whose scope goes far beyond the routine monitoring for metals. The present studies are intended to extend the existing knowledge on the pollution situation of the Elbe and certain of its tributaries as well as provide a basis for formulating future guidelines for action. The first step towards this goal is sampling by means of an helicopter. The sampling is followed by a very involved and costly analysis programme, accompanied by extensive quality assurance measures. This is the only way of reliably analysing a large number of elements occurring in extremely low concentrations. Once the data have been recorded the question arises how they are to be evaluated. What schemes are suitable for categorising a large number of elements measured in either the suspended matter or the water compartment? What elements are to be regarded as the result of anthropogenic influences and what are their respective background concentrations in the fluvial system under study? These questions are approached by means of statistical methods which permit identifying elemental patterns and pollution sources as well as optimising the selection of measuring points for future studies. [German] In diesem Sonderbericht steht die Bestimmung von Elementen, die in ihrem Umfang ueber die routinemaessig erfassten Metalle deutlich hinausgeht, im Vordergrund. Die vorliegenden Untersuchungen sollen das bereits vorhandene Wissen zur Beschreibung der Immissionssituation der Elbe und von bestimmten Nebenfluessen erweitern, verbunden mit der Moeglichkeit, zukuenftige Handlungsmaximen zu erarbeiten. Zur Erreichung dieses Ziels steht zu Beginn die Probenahme mit einem Helicopter. Im Anschluss an die Probenahme folgt eine sehr aufwendige und teure Analytik, die begleitet wird von umfassenden Massnahmen zur Qualitaetssicherung. Nur so ist es moeglich, eine grosse Vielzahl von Elementen in extrem niedrigen Konzentrationen sicher analysieren zu koennen. Sind

  7. Bioreactor plant for the reproducible building of biofilms; Bioreaktoranlage zur reproduzierbaren Bildung von Biofilmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheen, J. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Umweltforschung

    1998-10-01

    Biofilms frequently appear, they are sometimes useful and sometimes disturbing. For the investigation of biofilms, it was necessary to reproduce them in specific bioreactors. Furthermore, useful media and analytical methods have to define the influence of biocides and other substances. The gravimetric analysis of microbe-formed polysaccharides in water samples and biofilm makes it possible to recognise successful treatments. These conditions are described here. Using these instruments it was possible to build up reproducible biofilms, to test and optimise them in lab examinations. In view of the expected EU Biocide Directive, this process offers possibilities for searching and verifying the suitability of biocides and other substances. (orig.) [Deutsch] Biofilme treten vielfach, sowohl nuetzlich - als auch stoerend, auf. Fuer die Untersuchungen an Biofilmen wurde eine Bioreaktoranlage, ein synthetisches Medium und eine aussagekraeftige Analytik entwickelt. Mit der gravimetrischen Messung von mikrobiell gebildeten Exopolysacchariden, aus der waessrigen Phase und direkt aus dem Biofilm heraus, konnte die Bildung von Biofilmen verfolgt werden. Mit diesem Instrumentarium war es moeglich, Biofilme reproduzierbar zu bilden und die nuetzlichen als auch schaedlichen Eigenschaften von Biofilmen im Labor zu testen und zu optimieren. Dadurch koennen Foerder- als auch Vermeidungsmethoden durch z.B. Biozide oder andere Wirkstoffe besser beurteilt werden. Im Hinblick auf die zu erwartende EU-Biozid-Richtlinie bieten sich guenstige Untersuchungsmoeglichkeiten von Bioziden auf ihre Praxistauglichkeit an. (orig.)

  8. Experiment und Wissensvermittlung. Alexander von Humboldts Darstellungsmethoden in seinen Versuchen über die gereizte Muskel- und Nervenfaser

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Stöger

    2016-11-01

    Full Text Available Zusammenfassung Alexander von Humboldt hat sich in jungen Jahren mit galvanischen Experimenten beschäftigt und die Resultate in einem umfassenden, zweibändigen Werk publiziert. Dabei zeigte er nicht nur, dass er als Experimentator und Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft fähig war, sich mit einem so neuen und komplexen Phänomen zu beschäftigen. Es lässt sich auch erkennen, dass er bereits in dieser frühen Schrift versuchte, das umfangreiche Wissen dem Leser zugänglich zu machen. Der Artikel betrachtet Humboldts Galvanismusschrift Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser (1797–1798 und untersucht einige Elemente wie Anhänge und Schreibstil, die Humboldt nutzte, um die umfangreichen Informationen zu ordnen und dem Leser so neben den Big Data seiner Erkenntnisse auch passende Suchfunktionen zur Verfügung zu stellen, die eine gezielte Nutzung überhaupt ermöglichen.  Abstract In the early stages of his scientific career, Alexander von Humboldt took an interest in experiments in galvanism. He publicised the results in a two-volume work under the title Versuche über die gereizte Muskel- und Nervenfaser (Experiments on the Stimulated Muscle and Nerve Fibre in 1797 and 1798. In this treatise, he presented himself as competent experimenter and member of the scientific community, but also demonstrated that he was capable of researching new and complex phenomena. These volumes also provide insight into his early attempts to facilitate the readers’ access to the extensive information he had compiled. This article analyses some aspects of Humboldt’s efforts to arrange his vast numbers of observations and theories, for example by means of appendices and narrative style, which he used not only to present the resulting big data collected during his research, but also to make it possible for the reader to organise and utilise this data.   Resumen A temprana edad Alexander von Humboldt se dedicó a galvanismo. En 1797 y 1798

  9. Charakterisierung von Sulfotransferasen im Gastrointestinaltrakt von Mensch und Ratte und Aktivierung von Promutagenen in V79-Zellen, die eine intestinale Form (1B1) des Menschen und der Ratte exprimieren

    Science.gov (United States)

    Teubner, Wera

    2001-05-01

    Die Ausstattung der gastrointestinalen Mukosa des Menschen und der Ratte mit Sulfotransferasen wurde mit Hilfe von Immunodetektion und Enzymaktivitätsmessungen untersucht. In Proben aus Colon und Rektum von 39 Personen wurden die Formen h1A1, h1A3 und h1B1 identifiziert, wobei in einer weiteren Probe, die als einzige von einem an Colitis Ulcerosa erkrankten Patienten stammte, keine Sulfotransferasen nachgewiesen werden konnten. Bei der Immunblot-Analyse war das Expressionsmuster der einzelnen Formen in allen Proben ähnlich. In wenigen Proben waren die relativen Signalintensitäten der h1A1 und der h1B1 um die Hälfte erniedrigt. Der Gehalt von SULT an zytosolischem Protein zeigte einen bis zu 8 - 10fachen Unterschied, er betrug jedoch bei zwei Dritteln der Proben zwischen 0,15 und 0,3 (h1A1 und h1A3) bzw. 0,6 und 0,8 Promille (h1B1). Die Variation konnte nicht auf Alter, Geschlecht oder Krankheitsbild der Patienten zurückgeführt werden. Auch der für die allelischen Varianten der h1A1 beschriebene Effekt auf die Enzymaktiviät bzw. Stabilität konnte in der Menge an immunreaktivem Protein nicht in diesem Ausma detektiert werden. Die Allelhäufigkeit von h1A1*R und h1A1*H war gegenüber der gesunden Bevölkerung nicht verändert. In den sieben Proben aus dem Dünndarm (Coecum, viermal Ileum, Jejunum) konnten zusätzlich die Formen h1E1 und h2A1 identifiziert werden. Ein möglicherweise der Form h1C1 entsprechendes Protein wurde im Magen detektiert. Im Vergleich zum Menschen war die Expression in der Ratte stärker auf die Leber konzentriert. Während beim Menschen in allen untersuchten Abschnitten Sulfotransferasen in Mengen detektiert wurden, die in zwei Fällen (h1B1 und h1A3) sogar den Gehalt in der Leber überstiegen, beschränkte sich die Expression in der Ratte auf im Vergleich zur Leber geringe Mengen im Magen und Dickdarm. Nachgewiesen wurden die r1B1, r1A1 sowie eine nicht identifizierte Form von 35kD, bei der es sich vermutlich um die r1C2 handelt. Im

  10. Unterwegs zu einer Weltwissenschaft? Alexander von Humboldts Weltbegriffe und die transarealen Studien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2006-10-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English, German and Spanish.Alexander von Humboldt's world concepts inscribe themselves in the tradition of a reflexion on the second period of accerelated globalization during the second half of the 18th century. The polysemic structure of concepts like world consciousness (Weltbewusstsein is embetted in a vision, understanding and practice of science that can be described as transdisciplinary, intercultural, democraticaly popularizing, cosmopolitan, fractal and transregional. Alexander von Humboldt's new discourse on the Americas can be best understood as a fine example for TransArea Studies highlighting an area's characteristics by developing its relationships and dynamics within a worldwide network of informations, dependencies, exchanges and correspondances.

  11. The importance of risk models for management of pulmonary nodules; Die Bedeutung von Risikomodellen fuer das Management pulmonaler Rundherde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prosch, H.; Baltzer, P. [Medizinische Universitaet Wien, Allgemeines Krankenhaus, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2014-05-15

    Pulmonary nodules are a frequent finding in computed tomography (CT) investigations. Further diagnostic work-up of detected nodules mainly depends on the so-called pre-test probability, i.e. the probability that the nodule is malignant or benign. The pre-test probability can be calculated by combining all relevant information, such as the age and the sex of the patient, the smoking history, and history of previous malignancies, as well as the size and CT morphology of the nodule. If additional investigations are performed to further investigate the nodules, all results must be interpreted taking into account the pre-test probability and the test performance of the investigation in order to estimate the post-test probability. In cases with a low pre-test probability, a negative result from an exact test can exclude malignancies but a positive test cannot prove malignancy in such a setting. In cases with a high pre-test probability, a positive test result can be considered as proof of malignancy but a negative test result does not exclude malignancy. (orig.) [German] Pulmonale Rundherde sind ein haeufiger Befund bei CT-Untersuchungen des Thorax. Die weiterfuehrende Abklaerung der gefunden Rundherde haengt im Wesentlichen von der so genannten Vortestwahrscheinlichkeit ab, der Wahrscheinlichkeit ob der Rundherd maligne ist oder nicht. Diese Vortestwahrscheinlichkeit laesst sich durch die Kombination aller relevanten Vorinformationen wie Alter und Geschlecht des Patienten, Raucheranamnese, Tumoranamnese, Groesse und CT-Morphologie des Rundherdes genau berechnen oder intuitiv abschaetzen. Werden weiterfuehrende Untersuchungen zur Abklaerung des Rundherdes durchgefuehrt, ist das Ergebnis dieser Untersuchung, die Nachtestwahrscheinlichkeit fuer das Vorliegen von Malignitaet, in Abhaengigkeit von der Vortestwahrscheinlichkeit und der Testguete der Untersuchung zu interpretieren. Waehrend ein genauer Test im Falle niedriger Vortestwahrscheinlichkeiten Malignitaet mit

  12. Männlichkeit und die Übernahme von care-work im Migrationskontext

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Das in Deutschland vorherrschende Bild von „dem Migranten“ ist einerseits durch Gewalt und patriarchale Einstellungen sowie andererseits durch Ehre und einer Verantwortung gegenüber der Großfamilie bestimmt. Diesen dominanten Bildern über Männer mit Migrationsbiographie entgegen zeigen wir in unserem Beitrag anhand eines biographischen Interviews wie der Migrationskontext als Aushandlungs- und Möglichkeitsraum fungiert. In diesem kann sich Männlichkeit zum einen in Auseinandersetzung mit den ...

  13. Ist die Gesangskomplexita¨t der Amsel in einem intrasexuellen Kontext von Bedeutung?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hesler, Nana; Sacher, T.; Coppack, T.

    Vogelgesang wird fu¨r ein sexuell selektiertes Merkmal gehalten, das sowohl im inter- als auch im intrasexuellen Kontext eine Rolle spielt. Dabei nimmt man an, dass der Grad der Gesangskomplexita¨t ein ehrliches Signal fu¨r die Qualita¨t des Sa¨ngers darstellt. Bei Arten, die u¨ber ein gewisses...... Repertoire verschiedener Gesangsmuster verfu¨gen (z.B. verschiedener Strophentypen), stellt die Repertoiregro¨ße ein mo¨gliches Maß der Gesangskomplexita¨t dar. Die Amsel Turdus merula verfu¨gt u¨ber ein großes gesangliches Repertoire mit komplexem Aufbau ohne festgelegte Strophentypen. Dieses Repertoire...

  14. Neues in der Varizenchirurgie: Welche Bedeutung hat die Chirurgie in Zeiten von Laser, Schaum und Radiofrequenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Assadian A

    2012-01-01

    Full Text Available Die Therapie der Stammvarikose der Vena saphena magna und parva hat in den vergangenen 10 Jahren einen Innovationsschub erlebt. Mehrere neue – mehrheitlich der Crossektomie und Stripping gegenüber als überlegen dargestellte – ausschließlich endoluminale Therapieoptionen haben den Markt erobert. Die Operation ist sicher nicht mehr für alle Patienten und alle Indikationen die optimale Therapie, die derzeitige Evidenz steht jedoch im krassen Gegensatz zur mehrheitlich aus merkantilen Absichten geführten Diskussion. Aus der derzeitigen Evidenzlage und Erfahrung sind sehr großlumige ( 10 mm, geschlängelte Stammvarizen mit ausgeprägten Seitenästen weiterhin chirurgisch besser versorgt. Auch ist ein BMI 27 als Risikofaktor für Rekanalisation nach endoluminalem Verfahren zu sehen.

  15. Das Heideggersche Programm einer Urwissenschaft und die Ansätze der Überwindung der „Sachferne“ der Bewusstseinsphänomenologie von Edmund Husserl

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Radinković Željko

    2012-01-01

    Full Text Available (nemački Heideggersche erste Bewegungen in Richtung auf die Funda­mentalontologie lassen sich in seinen Vorlesungen der frühen 20er Jahren beobachten. Heidegger versucht darin, sich von dem Logizismus der Husserlschen Bewusstseinsphilosophie zu emanzipieren, indem er ein Konzept der Urwissenschaft entwirft. Die Urwis­senschaft soll bei der vortheoretischen Erfahrung, d. h. bei den vorreflexiven Erlebnissen ansetzen. Sie hat der entlebenden Tendenz der theoretischen Einstellung zum Erlebnis­strom entgegenzuwirken und somit die Voraussetzungen dafür zu schaffen, eine Viel­falt der lebendigen Erfahrungsweisen zum ausdrücklichen Verstehen zu bringen. Somit knüpft die Urwissenschaft an das Programm der Phänomenologie von Edmund Husserl, modifiziert es aber entscheidend, indem es aus der Sphäre des Bewusstseins in jene des lebendigen Erlebnisstroms verlegt.

  16. Rezension von: Thomas Bauer: Die Kultur der Ambiguität. Eine andere Geschichte des Islams. Berlin: Verlag der Weltreligionen im Insel Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2011-12-01

    Full Text Available Die umfassende Arbeit des Arabisten und Islamwissenschaftlers Thomas Bauer bietet eine exzellente Ausgangsbasis, um in der Geschlechterforschung weiterzudenken. Einerseits können nun die sich mit der ‚Moderne‘ etablierenden Gegensatzpaare Homosexualität vs. Heterosexualität und Frau vs. Mann (im Sinne eindeutiger und ‚wahrer‘ Zweigeschlechtlichkeit als Modernisierungsphänomene vertiefend erforscht werden. Andererseits wird die Bedeutung von Ambiguität gründlich erschlossen: Mit der ‚Moderne‘ habe sich – so führt Bauer plastisch aus – die zuvor bereits in abendländischem Denken vorhandene Tendenz, nach Eindeutigkeit und Wahrheit zu suchen, weiter verstärkt. Widersprüchlichkeiten galten nun als Problem und wurden nach Möglichkeit beseitigt. Im arabischen Raum habe man sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts und mit Bezug auf europäische Quellen der Tilgung von Ambiguität angeschlossen.

  17. Nutzung und Akzeptanz von Electronic Commerce : E-Commerce und die Bürger

    OpenAIRE

    Schenk, Michael; Wolf, Malthe

    2000-01-01

    Marktprognosen bescheinigen dem elektronischen Handel eine große Zukunft. Business-Transaktionen verändern sich rapide unter dem Einfluss elektronischer Kommunikationstechnologien. Wenngleich auch erwartet wird, dass sich Business-to-Consumer E-Commerce weltweit als erfolgreicher Vertriebs- und Kommunikationskanal etablieren wird, stößt E-Commerce derzeit noch nicht auf die erhoffte Akzeptanz in breiten Konsumentenschichten. Dies hängt nicht zuletzt mit der Verbreitung des Internet zusammen, ...

  18. Die Bedeutung von Krankheitsverarbeitungsprozessen für den Rehabilitationserfolg kardiologischer Patienten

    OpenAIRE

    Dörner, U. (Udo)

    2004-01-01

    Krankheitsverarbeitungsprozessen wird Einfluss auf den Reha-Erfolg, die Lebensqualität und die Überlebenszeit zugeschrieben. 54 kardiologische Rehabilitanden wurden viermal (Ende der Akutbehandlung, Reha-Beginn, Reha-Ende, 6-Monatskatamnese) zu Krankheitsverarbeitung, subjektiven Theorien, sozialer Unterstützung, Lebensqualität und Erwerbsfähigkeit befragt. Vor allem eine depressive Verarbeitung stand mit einer schlechteren Lebensqualität in Beziehung. Medizinische Variablen korrelierten kaum...

  19. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  20. Die geschlechtsbestimmende Region des Platyfisches Xiphophorus maculatus auf den Geschlechtschromosomen X und Y: Molekulare Analyse der genomischen Struktur und molekulargenetische Untersuchung von Genkandidaten

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Mit über 24.000 Arten sind etwa die Hälfte aller heute lebenden Wirbeltiere Fische. Im Gegensatz zu Vögeln oder Säugetieren weisen Fische eine erstaunliche Vielfalt und Variabilität der Geschlechtsbestimmungsmechanismen auf. Sämtliche Formen von Zwittrigkeit sowie umweltbedingte und genetische Geschlechtsbestimmung sind beschrieben worden. Die molekularen Grundlagen der genetischen Geschlechtsbestimmung bei Fischen sind jedoch weitgehend unbekannt. Für einige Fischarten, wie etwa der Zebrafis...

  1. Die (De-Konstruktion eines extremistischen Weltbildes. Eine Mixed-Methods Analyse von Al-Qaidas Online Magazin “Inspire”.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Leimbach

    2017-07-01

    Full Text Available „Inspire“ ist ein hochprofessionell gestaltetes Magazin, das bis zu viermal im Jahr von Al-Qaida im Internet publiziert wird. Das Magazin wird in englischer Sprache veröffentlicht und enthält neben Bombenbauanleitungen im Stile des Do-It-Yourself Trends auch Artikel über die Unterdrückung von Muslimen, Koraninterpretationen oder Erfahrungsberichte aus dem Leben von sogenannten Gotteskriegern. In der vorliegenden Studie wird das Magazin aus einer sozialkonstruktivistischen und wissenssoziologischen Perspektive heraus analysiert, um den Inhalt von „Inspire“ auf Deutungsrahmen hin zu untersuchen. Mit dem Methodenmix aus semantischer Netzwerkanalyse und qualitativer Bild- und Textanalyse wird das Datenmaterial deskriptiv sowie qualitativ-rekonstruktiv erschlossen. Am Ende der Arbeit steht die Rekonstruktion der im „Inspire Magazine“ abgebildeten Deutungsrahmen und ihrer Zusammensetzung zu einem extremistischen Weltbild. Die Bestandteile des Weltbildes wurden in acht Dimensionen unterteilt, sodass dezidierte Aussagen über Zielgruppe und Mobilisierungsmechanismen möglich wurden. Darüber hinaus konnte theoretisch fundiert herausgearbeitet werden, wie das Weltbild konstruiert wird, nämlich über das Freund-Feind Schema, Mechanismen der Unterdrückung, das Bilden einer kollektiven Identität und das Nutzen der Vulnerabilität von Adoleszenz. Diese vier Ansatzpunkte bilden eine mögliche Erklärung für Selbstradikalisierungsprozesse über das Internet.

  2. Mann und Frau in der OPD - der "kleine Unterschied"?:Untersuchung des Einflusses des Geschlechtes von Patienten/Patientinnen und Diagnostikern/Diagnostikerinnen auf die Befunde der Achsen "Beziehung", "Konflikt" und "Struktur" der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik

    OpenAIRE

    Schmitz-Moormann, S. (Stefani)

    2005-01-01

    Untersuchung des Einflusses des Geschlechtes von Patienten und Diagnostikern auf die Befunde der Achsen II (dysfunktionelle Beziehungsmuster), III (überdauernde neurotische Konflikte) und IV (Ich-Struktur) der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik (OPD). Befunde von 2739 männlichen und weiblichen Patienten einer psychosomatischen Universitäts-Poliklinik, erhoben von 7 männlichen und 7 weiblichen Diagnostikern, wurden untersucht. Auf der Beziehungsachse fanden sich Unterschiede, die...

  3. Die Bedeutung von Husserls Logischen Untersuchungen für die Realistische Phänomenologie - Und die Kritik Realistischer Phänomenologen an einigen Husserl’schen Thesen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Seifert

    2015-08-01

    Full Text Available Dieser Essay bietet eine kritische Beurteilung der Rolle der Logischen Untersuchungen (LU Husserls als Grundlage für eine phänomenologische und objektivistische Wiederentdeckung und Weiterentwicklung der Philosophie als solcher, und damit für den “phänomenologischen Realismus.” Letzterer versteht den Ruf “Zurück zu den Sachen selbst!” als Ur-Grundsatz der phänomenologischen und jeder authentischen Philosophie als solcher. Husserls Unterscheidungen zwischen notwendigen Wesenssachverhalten, wie daß ein X notwendigerweise y ist, gegenüber subjektiven „Gesetzen des Denkens, daß X notwendigerweise die Eigenschaft y habe” (und allgemein zwischen psychologischen und logischen Gesetzen bilden ein Fundament des philosophischen Objektivismus und Realismus. Sie werden zu Instrumenten von Husserls brillanter Widerlegung jeder Form von psychologistischer und subjektivistischer Interpretation logischer Gesetze und Prinzipien. Dazu kommen seine wichtigen Unterscheidungen zwischen sprachlichem “Ausdruck” und idealer logischer “Bedeutung” sowie der letzteren von den schwankenden Wortbedeutungen, Zeichen, Objekt und Sachverhalt, sowie seine Entdeckung der “reinen Grammatik” und vieles andere mehr. All diese bahnbrechenden Husserl’schen Beiträge in den LU führten in der Münchener-Göttinger Schule zu einer Grundlegung einer objektivistischen Logik und Phänomenologie, welche Deutungen logischer Gesetze wie des Satzes vom Widerspruch, so als wären diese grundlegenden logischen Gesetze nichts als subjektive psychologische Denkgesetze, ad absurdum führt. Die LU verteidigt einen strengen Objektivismus und die Absolutheit der Wahrheit. Das Werk zeigt die Widersinnigkeit der Idee einer “relativen Wahrheit” auf und verteidigt mit Nachdruck die Evidenz der philosophischen Einsicht als “unmittelbarer Erfahrung der Wahrheit”, die jede Form von Skepsis überwindet. Husserls - später aufgegebene - Entdeckung einer Erfahrung

  4. The consequences of Chernobyl. Challenges and problem solutions; Die Folgen von Tschernobyl. Herausforderungen und Auswege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moltmann, B. [ed.; Sahm, A. [ed.; Sapper, M. [ed.

    1994-12-31

    International environmental policy requires three kinds of competency: adequate expert knowledge in matters of reactor safety, environmental and health hazards, economic competency, and competency in the social and political sciences, which place issues in their social context and investigate how wills are formed and decision processes are made; finally the desire to draw conclusions from insight gained. But the example of Chernobyl shows that the boundary conditions of environmental policy in eastern Europe are distinct from the ones in western industrial societies. The papers that make up this book document the dialogue between natural science experts, technical experts, social and political science, and active politics. Experts heard are from Germany, Russia and Belarus, as well as from international organizations. (orig./HP) [Deutsch] Internationale Umweltpolitik erfordert dreierlei Kompetenz: die Faehigkeit der Fachwissenschaft fuer Reaktorsicherheit, Umwelt und Gesundheitsbelastungen, Energiewirtschaft, dann aber auch die Kenntnisse der Sozial- und Politikwissenschaft, die die Sachprobleme gesellschaftlich vermitteln und Willensbildung und Entscheidungsprozesse untersuchen, und schliesslich den Willen, aus gewonnenen Einsichten auch Schlussfolgerungen zu ziehen. Dabei zeigt das Beispiel Tschernobyl, dass Umweltpolitik in Osteuropa unter anderen Rahmenbedingungen als in den westlichen Industriegesellschaften stattfindet. Die Beitraege in diesem Buch dokumentieren den Dialog zwischen natur- und technikwissenschaftlichen Experten, Sozial- und Politikwissenschaft, aber auch der politischen Praxis. Dabei kommen Fachleute aus Deutschland, Russland und Belarus sowie Angehoerige internationaler Organisationen zu Wort. (orig./HP)

  5. Die Struktur von schlankem Materialfluss mit Lean Production Kanban und Innovationen

    Science.gov (United States)

    Scheid, Wolf-Michael

    In der Literatur wird Materialfluss überwiegend in Spezialdisziplinen betrachtet, etwa der Steuerungslogik, der Logistiktechnik oder dem Supply Chain Management. Ein charakterisierendes Merkmal des Materialflusses ist jedoch, dass er sich aus vielfältigen Einzelbausteinen zusammensetzt, die alle harmonisch abgestimmt sein müssen. Die maximal erreichbare Effizienz wird nicht durch Höchstleistungen in dem einen oder anderen Spezialthema bestimmt, sondern durch das schwächste Glied im gesamten komplexen Netzwerk. Den Schnittstellen zwischen den betroffenen Fachbereichen in einem Unternehmen kommt hier eine ganz besondere Bedeutung zu: Erst ein harmonischer Einklang ermöglicht hohe Effektivität. Dies setzt umfassendes Verständnis für interdisziplinäre Notwendigkeiten, ein hohes Maß an Abstimmung mit den operativen Prozessen und letztlich einen einvernehmlichen Umgang und den Respekt vor den Problemstellungen des Anderen voraus.

  6. Die Entwicklung primärer Gesundheitsdienste in der Zentralregion Togos von 1992 bis 1999

    OpenAIRE

    Schmidt, Nicole

    2004-01-01

    Die vorliegenden Untersuchungen wurden in der Zentralregion Togos/Westafrika durchgeführt. Togo zählt zu den Entwicklungsländern mit einer unzureichenden Gesundheitsversorgung für den Großteil der Bevölkerung, daraus resultiert eine geringe Lebenserwartung und eine hohe Mütter- und Kindersterblichkeit. Die deutsche Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) versucht seit 1988 mit dem Projekt „Soins de Santé Primaire“ (SSP) eine primäre Gesundheitsversorgung in dieser Region zu etabliere...

  7. TAF4B begleitet die Differenzierung von humanen Makrophagen und bindet nach inflammatorischer Stimulation zusammen mit NFkappaB an den Promotor von tumor necrosis factor alpha

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Die TATA-Box-Bindeprotein-assoziierten Faktoren (TAFs) des TFIID-Komplexes bilden zahlreiche Funktionen aus, welche essentiell sind für die Regulation der Transkriptionsinitiation. Unter anderem interagieren verschiedene der TAFs mit Enhancer-gebundenen Aktivatoren. Dies ist notwendig für die Bildung des Transkriptionskomplexes und die Aktivierung der Transkription durch die RNA-Polymerase II an zahlreichen Genen. Das ...

  8. Anbindung der Detektorkontrolle des ATLAS-Pixeldetektors an das Datennahmesystem und die Conditions-Datenbank sowie erste Studien zur Rekonstruktion von K0s Zerfällen

    CERN Document Server

    Imhäuser, Martin

    Im Jahr 2007 wird am europäischen Kernforschungszentrum CERN mit dem LHC der bislang leistungsfähigste Speicherring der Welt mitsamt vier Großexperimenten seinen Betrieb aufnehmen. Das ATLAS-Experiment wird mit einem Universaldetektor eines dieser Experimente sein. Durch die steigende Komplexität und zunehmende Größe der Teilchendetektoren sind die Anforderungen an eine Überwachung und Kontrolle der Experimente nur noch durch umfangreiche und leistungsstarke Detektorkontrollsysteme zu erfüllen. Neben der Einbindung der Detektorgeometrie in das Detektorkontrollsystem des ATLAS Pixeldetektors als geografischer Ansatz, richtet sich der Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf die Anbindung des Pixel Detektorkontrollsystems an das ATLAS Datennahmesystem und die Behandlung der Kommunikation zwischen beiden Systemen sowie die Untersuchung einer Speichermethode von Kenngrößen in einer Conditions-Datenbank. Nachdem in Kapitel 1 ein kurzer Überblick über die zugrunde liegende Physik gegeben wird, befasst sich Kap...

  9. Eine Frau in der Kultur, die Kultur einer Frau: Caroline von Humboldt. A woman in the culture, the culture of a woman: Caroline von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elžbieta M. Kowalska

    2008-01-01

    Full Text Available The subject of this presentation is Wilhelm von Humboldt’s wife, Alexander von Humboldt’s sisterin-law, a close female friend of Lotte Schiller and of her sister, Caroline von Wolzogen, held in high regard by Goethe, admired by Schiller, the former Fräulein von Dacheröden from Erfurt, the future Caroline von Humboldt. She was the ancestress of one of the most respected and best German noble families, a mother of eight children, an intellectually gifted woman, in which the German ideals of femininity were fulfilled, who knew to lead the salons and to talk about arts and literature.

  10. Solar power supply to the public grid; Die Einspeisung von Solarstrom ins Netz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seltmann, T.

    1998-03-01

    Current inverters for grid-connected solar power systems are gaining increasing importance. An outline of grid supply concepts and markets shows a wide variety. (orig.) [Deutsch] Wechselrichter fuer netzgekoppelte Solarstromanlagen gewinnen an Bedeutung. Ein aktueller Ueberblick ueber die Konzepte der Netzeinspeisung und den Markt zeigt eine erstaunlich grosse Vielfalt. (orig.)

  11. Die oligocaenen Mollusken von Buton als Auswürflinge eines Schlammsprudels betrachtet

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1937-01-01

    Vor einigen Jahren beschrieb ich eine neue tertiäre Molluskenfauna aus Asphaltkalken der Insel Buton, deren Alter nur auf (Grund ihres faunistischen Charakters bestimmt werden konnte und nicht durch Kenntnis der Lagerungsverhältnisse unterstützt wurde. Ich gelangte zu dem Schlüsse, dass die Molluske

  12. Age- and gender-related distribution of bone mineral density and mechanical properties of the proximal humerus; Alters- und geschlechtsabhaengige Knochenmineraldichteverteilung und mechanische Eigenschaften des proximalen Humerus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lill, H.; Hepp, P.; Korner, J.; Josten, C. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Univ. Leipzig (Germany); Gowin, W. [Center of Muscle and Bone Research, Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Freie Univ. Berlin (Germany); Oestmann, J.W. [Klinik fuer Radiologie, Charite, Virchow-Klinikum, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Haas, N.P.; Duda, G.N. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Charite, Virchow-Klinikum Humboldt-Univ. Berlin (Germany)

    2002-12-01

    Purpose: To evaluate age- and gender-related mechanical properties and bone mineral density (BMD) of the proximal humerus at different levels and regions. Materials and methods: Mechanical indentation testing, DXA, QCT, pQCT and the radiogrammetry (Cortical Index, CI) were carried out in 70 freshly harvested humeri from 46 human cadavers (23 females, 23-males; median age 70.5 years). Results: In the female group, a high correlation between age and BMD was found ({rho}=0.62 to -0.70, p<0.01) with statistically significant differences between specimens of patients 69 years or younger, and 70 years or older (p<0.05). In the group of female specimens of age 70 years or older, BMD values were found to be significantly lower compared to their male counterparts (p<0.05). Regardless of the specimen's age, the highest BMD and bone strength were found in the proximal aspect and in the medial and dorsal regions of the proximal humerus. Conclusion: These findings provide an insight into the fracture mechanism of the proximal humerus and should be the basis for designing structure-oriented implants with improved implant-bone stability in osteoporotic patients. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel der vorliegenden Studie war die alters- und geschlechtsspezifische Analyse der mechanischen Eigenschaften und der Knochenmineraldichte (BMD) des proximalen Humerus in verschiedenen Hoehen und Regionen. Methoden: Folgende Verfahren wurden angewandt: Mechanische Indentation Testung, DXA, QCT, pQCT und die Radiogrammetrie (Cortical Index, CI). Die Untersuchungen wurden an 70 frischen Humeri von 46 humanen Praeparaten (23 weiblich, 23 maennlich; Alter median: 70,5 Jahre) durchgefuehrt. Ergebnisse: In der Gruppe der weiblichen Humeri fand sich eine hohe Korrelation zwischen Alter und Knochenmineraldichte ({rho}=-0,62 to -0,70 p<0,01) mit statistisch signifikanten Unterschieden zwischen Praeparaten juenger als 69 Jahre und aelter als 70 Jahre (p<0.05). In der Gruppe der weiblichen Praeparate

  13. Neue Perspektiven auf die Lehrtätigkeit von Frauen im 19. Jahrhundert New Perspectives on Women’s Teaching in the 19th Century

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Martin Moderow

    2002-11-01

    Full Text Available Durch eine differenzierte Auswertung von 32 Autobiographien von lehrenden Frauen aus dem Deutschland des 19. Jahrhunderts eröffnet die Verfasserin neue Perspektiven. In ihrer vergleichenden und differenzierenden Darstellung wird deutlich, dass Frauen in weit stärkerem Maße als bisher angenommen lehrend tätig waren. Dabei nimmt die Verfasserin auch die nichtschulische Arbeit in den Blick.Wedel’s differentiated evaluation of 32 autobiographies of teaching women in 19th century Germany opens new perspectives. Wedel’s comparative and differentiating description renders clear that women teachers were much more common than previously assumed. Wedel’s analysis also includes women’s teaching outside of scholarly institutes.

  14. Process chain analysis for methanol production from biomass with the aid of mathematical models; Prozesskettenanalyse fuer die Methanolerzeugung aus Biomasse mit Hilfe von mathematischen Modellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany)

    1996-12-31

    Using the example of primary energy consumption for methanol production from cellulose-rich biomass, it is shown that process chain analysis with mathematical modelling of the technical systems enables calculations of eco-inventories as a function of the relevant process parameters. Optimisation of process chains with regard to ecological indicators or cost necessitates mathematical modelling because of the many different parameters and parameter combinations involved. (orig) [Deutsch] Am Beispiel des Primaerenergieaufwands bei der Methanolgewinnung aus zellulosealtiger Biomasse wurde gezeigt, dass die Prozesskettenanalyse mit Abbildung der technischen Systeme in mathematischen Modellen die Berechnung von Oekoinventaren in Abhaengigkeit der relevanten Prozessparameter erlaubt. Die Optimierung von Prozessketten hinsichtlich oekologischer Indikatoren oder Kosten ist wegen der Vielzahl an unterschiedlichen Parametern und deren Kombinationsmoeglichkeiten nur mit Hilfe mathematischer Modelle moeglich. (orig)

  15. Die Entstehung einer Legende. Alexander von Humboldts angeblicher Ausspruch über Salzburg.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Robert Hoffmann

    2006-04-01

    Full Text Available Article in German, Abstract in English.This paper sheds light on the history of the quotation “I regard the environs of Salzburg, Naples, and Constantinople as the most beautiful on earth”, which is usually attributed to Alexander von Humboldt. The author shows that Humboldt’s alleged praise of Salzburg first appeared around 1870, and thus the quotation cannot be regarded as authentic. As a local legend it was meant to connect permanently the famous name of Humboldt with that of the growing centre of tourism. The circumstances under which the quotation found its way into the literature remain to be investigated; however, it seems clear that this can be seen as a typical example of what Eric Hobsbawm has called „invention of tradition“. Invented traditions – this might comfort the tourist industry of Salzburg – have particularly long lives.

  16. Natural biogenic solid fuels - environmentally relevant characteristics and possible influences. Final report; Naturbelassene biogene Festbrennstoffe - umweltrelevante Eigenschaften und Einflussmoeglichkeiten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, H.; Boehm, T.; Maier, L. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Friesing-Weihenstephan (Germany). Arbeitsgruppe Festbrennstoffe

    2000-09-01

    The focus of the research, however, lies in the analysis of biofuels which were collected under certain aspects from different field trials. Several influences were regarded: - The kind and level of potassium fertilisation (in collaboration with the University of Hohenheim) - the date of harvesting, tested for triticale (whole plants), festuca grass, set aside hay, and short rotation forestry (poplar and willow) - the rainfall induced leaching of pollutants from the fuel after cutting, tested for set aside hay, wheat straw and grain (whole plants). A structure for an SQL-database was designed, which allows to record a large range of information on each regarded fuel sample. Along with the actual analyses results, many additional characteristics can be regarded, in order to gain a precise specification of the respective biomass type and origin, the analysis method and the data source, including also the geographical location, special treatments and other criteria. An initial series of 1,238 data sets were entered until April 1999. This data were either generated during research projects or they were found in other primary sources from Germany and Austria. Additionally, the data base was broadened by a questioning among 200 relevant institutions or companies. From these sources the most reliable data were selected and applied. (orig.) [German] Den Schwerpunkt der vorliegenden Arbeit bildet jedoch die Analyse von biogenen Brennstoffen, die unter verschiedenen Gesichtspunkten aus verschiedenen Versuchsserien gewonnen wurden. Hierbei wurden unterschiedliche Einfluesse betrachtet bzw. gezielt abgestuft: - Art und Hoehe der Kaliumduengung bei Triticale und Feldgras (in Zusammenarbeit mit dem Institut fuer Pflanzenbau und Gruenlandwirtschaft der Universitaet Hohenheim) - Erntezeitpunkte bei Triticaleganzpflanzen, Rohrschwingel, Landschaftspflegeheu, Pappeln und Weiden - niederschlagsbedingte Auswaschung von Schadelementen nach der Ernte bei Landschaftspflegeheu

  17. Non-Compliance: Eine endlose Geschichte. Die Perspektive von Patientinnen und Patienten mit rheumatoider Arthritis verstehen

    OpenAIRE

    2013-01-01

    In der sozialwissenschaftlichen Forschung ist seit etwa 25 Jahren Konsens, dass der Begriff der Compliance in der medizinischen Therapieforschung wenig erhellend, wenn nicht gar kontraproduktiv ist. Dennoch wird in der medizinischen Welt nach wie vor problematisiert und skandalisiert, wenn Patient/innen ärztliche Verordnungen kritisch sehen oder diese tatsächlich nicht befolgen. Anknüpfend an diese Thematik sind Interviews mit Patientinnen und Patienten durchgeführt worden, die seit wenigsten...

  18. Die Zukunft - Definition von Subtypen aus dem Formenkreis der Multiplen Sklerose

    OpenAIRE

    2001-01-01

    Multiple Sklerose ist keine homogene Krankheitsentität, sondern ein heterogener Formenkreis entzündlich-demyelinisierender ZNS-Erkrankungen mit variablen klinischen Verläufen und vor allem unterschiedlichem, nicht prognostizierbarem Ansprechen auf therapeutische Interventionen. Rezente neuropathologische Erkenntnisse haben ein Umdenken in der immunpathogenetischen Betrachtung der Multiplen Sklerose eingeleitet. Die Heterogenität der Multiplen Sklerose erfordert eine zukünftig differenziertere...

  19. Die Wirksamkeit von Medienbildungsinitiativen: Erfolge, Probleme und Lösungsansätze

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yvonne Ludewig

    2013-09-01

    Full Text Available Neben der Persönlichkeitsbildung obliegt der Schule ein Qualifizierungsauftrag (KMK 2012, 3. Im Zusammenhang dieses Auftrags, Schülerinnen und Schüler auf das (Berufs- Leben vorzubereiten, hielten digitale Medien Einzug in nahezu alle Schulformen. Dort sollen sie neben der Förderung der Medienkompetenz in allen ihren Ausprägungen auf Seiten der Schülerinnen und Schüler, zudem die Lehr- und Lernkultur verbessern. Mit Hilfe landes- und städteweiter Initiativen wird dabei die Medienintegration und konkrete Mediennutzung vorangetrieben, wie bspw. durch die Medienbildungsinitiative der Stadt Frankfurt am Main, deren Erfolge, Probleme und Lösungsansätze nach zehnjährigem Bestehen in diesem Artikel betrachtet werden. Ziel war es dabei, den aktuellen Entwicklungsstand, noch bestehende Probleme und vor allem deren mögliche Lösung aus Perspektive der Lehrkräfte darzustellen. Insgesamt wurden Mängel bei der IT-Infrastruktur, den mediendidaktischen Unterstützungsangeboten und hinderliche organisatorische Rahmenbedingungen identifiziert.

  20. Die Schleimkeratine TK-alpha and TK-gamma des Zebrabärblings Danio rerio

    OpenAIRE

    Neumann, Sebastian

    2012-01-01

    Die Schleimkeratine TKα und TKγ aus dem Schleimaal Eptatretus stoutii besitzten für Keratine außergewöhnliche Eigenschaften. In speziellen Drüsen reifen die Schleimkeratine zu 3 µm dicken und bis zu 60 cm langen kabelartigen Filamenten heran und werden anschließend zur Feindabwehr ins umgebende Wasser extrazellulär sezerniert, wodurch die viskoelastischen Eigenschaften des Schleims modifiziert werden. Mittlerweile wurden die Schleimkeratine auch in höheren Wirbeltiergruppen (Knochenfische und...

  1. Die angestrebte oder befürchtete berufliche Zukunft von Wittener Medizinstudierenden [The aimed or feared professional future of medical students at the Univesity of Witten/Herdecke

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zupanic, Michaela

    2011-05-01

    Full Text Available [english] The current challenges of educational policy seem to be associated to changes of the health care system, to counteract concerns regarding the lack of physicians, supply shortage and migration of specialists. Therefore, expectations, wishes and concerns relevant to the anticipated everyday life as a physician of medical students at the Witten/Herdecke University (UWH were acquired with an online questionnaire. Useful for a direct comparison the results of the online survey ‘Medical Study and Future’ throughout Germany have been used. Findings from this survey are common characteristics regarding the choice of the profession and planning of an establishment as a general practitioner and clear differences in reflecting on future issues in the occupational field.[german] Die aktuellen bildungspolitischen Herausforderungen scheinen sich als direkte Reaktion auf Änderungen im Gesundheitssystem zu manifestieren, um den Befürchtungen von Ärztemangel, Versorgungsengpass und Abwanderung von qualifizierten Fachärzten entgegen zu wirken. Deshalb wurden mit einer Online-Befragung die Erwartungen, Wünsche und Befürchtungen von Wittener Medizinstudierenden bzgl. des antizipierten beruflichen Alltags als Ärztin oder Arzt erfasst. Zum direkten Vergleich standen die Ergebnisse einer bundesweiten Online-Umfrage zur Zukunft von Medizinstudierenden zur Verfügung. Dabei zeigen sich Gemeinsamkeiten zwischen den beiden Gruppen bzgl. der angestrebten Fachrichtung und der Planung einer Niederlassung, aber auch deutliche Unterschiede in der Einschätzung zukünftiger beruflicher Problemfelder.

  2. Wirkungen von Isoflavonen beim Menschen - Überblick und Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rohr UD

    2008-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Isoflavone aus Soja und Rotklee werden zur Reduzierung menopausaler Beschwerden beworben. Obwohl Metaanalysen zeigen, dass nicht alle Frauen profitieren, haben neue Untersuchungen ergeben, dass Untergruppen von menopausalen Frauen dann profitieren, wenn sie entweder aus dem Isoflavon Daidzein Equol metabolisieren können (ungefähr 20–40 % oder südländische Frauen sind (evt. sind diese höhere Equol-Metabolisierer. Epidemiologische Studien zeigen für Soja-Isoflavone zahlreiche nützliche antientzündliche (besonders antiosteoporotische und antikanzerogene Eigenschaften. Im Gegensatz dazu zeigen In-vitro-Untersuchungen an Zellkultur- und Mäusemodellen Risiken, die man in der Humansituation nicht gesehen hat. Es wäre daher nützlich, humane Einzel- und Interventionsstudien durchzuführen, die besonders das Krebsrisiko untersuchen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können Risiken ausgeschlossen werden, weil Zellkultur- und Tiermodelle für endokrine Untersuchungen fraglich sind. Neue humane Untersuchungen zeigen, dass Isoflavone körpereigenen Hormonen ähnlich sind, die hermaphroditisch sind und Androgen- und Estrogenrezeptor-beta-agonistische Eigenschaften haben. Diese Substanzen sind antientzündlich und antikanzerogen und erklären die positiven epidemiologischen Ergebnisse. ER-β-Agonisten sind in der Kindheit wichtig, da Estrogene nicht für den Knochenaufbau genommen werden können, da sonst Wachstumsretardierung und ein erhöhtes Krebsrisiko eintreten. Das mag der Grund sein, warum japanische Frauen aufgrund ihres Isoflavonkonsums eine geringere Osteoporoserate zeigen, ohne dass das Brustkrebsrisiko erhöht ist.

  3. Eine Freundschaft, die Jahrzehnte überdauerte! Ein unveröffentlichter Brief Alexander von Humboldts an seinen langjährigen Freund Johann Karl Freiesleben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Mönnich

    2013-04-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der vorliegende Brief Alexander von Humboldts an seinen Jugendfreund Johann Karl Freiesleben (1774-1846 reiht sich ein in das Vorhaben, unpublizierte Briefe aus Humboldts Jugendzeit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Editorisch fügt sich der Brief in die von Ilse Jahn und Fritz Gustav Lange herausgegebenen Jugendbriefe Alexander von Humboldts 1787-1799 ein. In diesem Band findet der Brief seinen Platz zwischen zwei Briefen Humboldts an Freiesleben, die er während seines Aufenthaltes in Dresden am 10.07.1797 sowie am 11. oder 18.07.1797 geschrieben hat. Resumen La carta de Alexander von Humboldt a su amigo de juventud Johann Karl Freiesleben (1774-1846 es parte del proyecto de investigación, que presenta cartas del joven Humboldt todavía no publicadas. Editorialmente, la carta fue adaptada a la publicación de la edición Jugendbriefe Alexander von Humboldts 1787-1799, presentada por Ilse Jahn y Fritz Gustav Lange. En este volumen, la carta está ubicada entre dos cartas de Humboldt a Freiesleben, que escribió en Dresde el 10 de julio y el 11 o 18 de julio 1797. Abstract The letter of Alexander von Humboldt to his childhood friend Johann Karl Freiesleben (1774-1846 is part of the project of making unpublished letters from Humboldt’s youth accessible to the public. Editorially, the letter fits in the edition Jugendbriefe Alexander von Humboldts 1787-1799, published by Ilse Jahn and Fritz Gustav Lange. In this volume, the letter is placed between two letters from Humboldt to Freiesleben, which he wrote during his stay in Dresden on 10th of July and on 11th or 18th of July 1797.

  4. Unterrichtsentwurf: Die Entwicklung eines nationalen Identitätsbewusstseins in den von Napoleon besetzten Ländern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natalie Fridrich

    2012-05-01

    Full Text Available Nathalie Friedrichs proposes the following lesson plan for the senior classes of the German Gymnasium (grammar-school: „Die Entwicklung eines nationalen Identitätsbewusstseins in den von Napoleon besetzten Ländern“ (The Development of a National Sense of Identity in the Countries Occupied by Napeoleon.The central question, however, is whether this new German national consciousness at the dawn of the 19th century can be traced back to Napoleon’s reign in the Rhineland region or whether it emerged during the wars of liberation as a result of a firm rejection of Napoleon.The following materials will be given to the pupils beforhand: A short preparatory text with essential background information, a pithy quote , and two historical sources, namely the appeal of Ludwig Adolf Peter Graf von Sayn-Wittgenstein to support the war of liberation, and another more francophile source by the physician Adolf Kußmaul. The latter source points in the direction of a positive experience during the time of French occupation and therefore relativises the claim of a German patriotism as a direct result of the war against France. From a didactical viewpoint, the lesson aims to develop the prerequisites for a critical analysis of historical source texts and different points of view on the topic. Finally, a table listing the respective pros and cons of the Napoleonic arguments is sketched out, visualising the perspectives of the students and leading to the final discussion, which should produce answers to the questions of the role of Napoleon for the Germans.

  5. Quality assurance of atmospheric dispersion models. Evaluation, assessment and generation of records for model validation; Qualitaetssicherung von Modellen fuer die Ausbreitung von Schadstoffen in der Atmosphaere. Sichtung, Bewertung und Erzeugung von Datensaetzen fuer die Modellvalidierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schatzmann, M.; Leitl, B.

    2001-01-01

    Financed by the German Environmental Agency a base of reference data has been generated, which is specifically suited to test and validate microscale flow and dispersion models. A fundamental concept for establishing a reference database has been developed and a set of basic requirements for validation data was defined. The laboratory standards and techniques applied in the boundary layer wind tunnel laboratory at Hamburg University were improved according to the higher quality standards required for generating laboratory data with reference quality. Extensive wind tunnel experiments have been carried out from which the fully documented validation data sets were compiled. All data generated within the scope of the project have been published on an Internet database enabling all potential users to have easy access to the reference data. Further data sets from existing wind tunnel experiments were quality checked and added to the data base. At present, the CEDVAL database, which is accessible under www.mi.uni-hamburg.de backslash cedval consists of 12 complete validation data sets. (orig.) [German] Im Auftrag des Umweltbundesamtes wurde ein speziell an die Erfordernisse der Validierung mikroskaliger Stroemungs- und Ausbreitungsmodelle angepasster Referenzdatenfundus geschaffen. Es wurde ein Konzept zum Aufbau einer Validierungsdatenbank bereitgestellt und ein die Generierung qualitativ abgesicherter Vergleichsdatensaetze unterstuetzender Anforderungskatalog an Validierungsdaten entwickelt. Nach Anpassung der im Windkanallabor des Meteorologischen Instituts der Universitaet Hamburg vorhandenen Labor- und Versuchstechnik an die speziellen Erfordernisse zur Generierung qualitativ abgesicherter Vergleichsdatensaetze, wurden mehrere, vollstaendig dokumentierte, systematisch aufgebaute Validierungsdatensaetze erzeugt. Die im Projekt erzeugten systematischen Referenzdatensaetze wurden in einer Internet-Datenbank einem breiten Nutzerkreis zur Verfuegung gestellt. Im Rahmen

  6. Einfluss von Zidovudin und Zalcitabin auf die transkriptionelle Regulation verschiedener nukleär-kodierter mitochondrialer Proteine in einer Leberzellkarzinomzellreihe (Hep G2)

    OpenAIRE

    Danese, Giuseppe Daniele

    2014-01-01

    NRTI-UAWs werden durch mitochondriale Toxizität der NRTIs erklärt. In einer Proteomstudie zeigten sich nach AZT- o. ddC-Behandlung von Hep G2 Zellen nukleär-kodierte mitochondriale Proteine differentiell reguliert. Nach Herstellung theoretischer Zusammenhänge zwischen o.g. Proteinregulation u. NRTI-UAWs, wie Anämie, Myopathie, Laktatazidose u. PNP, wurde in dieser Arbeit die transkriptionelle Regulation von ALDOA, TUFM, PDHA1, MTHFD2, HSPE1 u. PARK7 via Real-Time-Quantitative-PCR ...

  7. Die Übertrittsempfehlung – zufällig oder zuverlässig? Analyse der Determinanten und Konstanz von Lehrerempfehlungen bei Schulübertritten während sieben Jahren

    OpenAIRE

    Baeriswyl, Franz; Wandeler, Christian; Christ, Oliver

    2008-01-01

    Übergänge sind ein zentrales Merkmal des mitteleuropäischen Schulsystems und sind wichtige Phasen für das Kind. Bei gegliederten Schulsystemen wird der Eintritt in die Sekundarstufe I besonders bedeutsam, weil mit der Zuweisung zu einem der Schultypen implizit auch die Zuteilung von Bildungschancen verbunden ist. Für die Zuweisung ist die Lehrerempfehlung ein weitverbreitetes Kriterium. Dieser Beitrag untersucht, ob sich die Determinanten der Lehrerempfehlung in sieben aufeinanderfolgenden Ja...

  8. Die Bedeutung der Umkreisquellen für Alexander von Humboldts südamerikanische Reise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Griep

    2005-04-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English, German and Spanish. Contrary to popular opinion, Alexander von Humboldt had little time to make in-depth preparations and acquire thorough knowledge about his most important destination, the Spanish colonies in Central and South America. So he could study most of the travelogues written by his predecessors only after returning home. Humboldt’s belated study of literary sources, combined with the question how he made use of the huge amount of facts he found during many years’ work and at the same time succeeded in being acknowledged as an outstanding researcher, are of great importance for our understanding the significance of background information in Humboldt’s work. As it seems necessary as well as promising to enquire into Humboldt’s sources in detail, this article presents within the “Humboldt Digital Library” research project a preliminary investigation of the different sources Humboldt used for describing a limited section of his South America journey: the Orinoco river system.

  9. Nomos und physis Alexander von Humboldt und die Tradition antiker Denkweisen und Vorstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eberhard Knobloch

    2010-10-01

    Full Text Available Article in German.AbstractAlexander von Humboldt’s world view, philosophy of science, and scientific practice were dominated by the notions of measure and harmony. This matter of fact does not leave any doubt about Humboldt’s Pythagoreanism. Already the choice of the title of his Kosmos was led by Pythagorean thought. In 1846 he explicitly wrote to Jacobi that the whole first book is based on the idea that the first Hellenic seeds to all further progresses of mathematical natural knowledge are owed to the Pythagoreans and their emphasis on measure, number, and weight. The paper consists of four parts. The first part deals with Humboldt’s acquaintance with the fragments of the Pythagorean Philolaus. The second part compares the Aristotelean tradition with Philolaus’s informations on Pythagoreanism. The third part relying on the two foregoing parts explains Humboldt’s philosophy of science as a tranformation of Pythagoreanism. The last part discusses three examples taken from Humboldt’s scientific practice in order to illustrate the results deduced up to then.a

  10. Raumgefühle – Gefühlsräume. Perspektiven auf die Verschränkung von emotionalen Praktiken und Topografien der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Benno Gammerl

    2015-08-01

    Full Text Available Ausgehend von verschiedenen Ansätzen in der Forschung zu Gefühlen und Räumen umreißt der Artikel das theoretische, empirische und politische Potenzial des Spannungsfelds zwischen der affektiven Durchkreuzung geordneter Strukturen und der emotionalen Bearbeitung machtdurchwirkter Raumverhältnisse. Praktiken des urban gardening und Debatten über Gentrifizierung zeigen beispielhaft, wie Analysen der dynamischen Interaktionen zwischen Räumen und Gefühlen für eine kritische Perspektive auf Urbanität fruchtbar werden können. Die Beschäftigung mit der Körperlichkeit von Raumgefühlen und der Materialität von Gefühlsräumen bietet willkommene Gelegenheiten, nach Strategien zu suchen, die weder das beharrliche Wirken des Sozialen noch die widerständige Kraft des Materiellen in deterministischer Manier überbetonen, sondern sich stattdessen auf die ambivalenten Dynamiken und Effekte gefühlsräumlicher Prozesse konzentrieren.

  11. Imaging techniques and their impact in treatment management of patients with acute flank pain; Die bildgebenden Verfahren und ihre Rolle beim Behandlungsmanagement von Patienten mit akutem Flankenschmerz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, A.; Grosse, C.A.; Heinz-Peer, G. [Klinik fuer Radiodiagnostik der Medizinischen Universitaet Wien (Austria); Mauermann, J. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Urologie

    2005-10-01

    The purpose of this overview is to provide a general summary of the imaging techniques applied at the Vienna Hospital for the investigation of acute flank pain and the diagnosis of stone disease and the evaluation of their efficacy and impact on therapy management. The number of publications on the issue of ''intravenous urography (IVU) vs computed tomography (CT)'' is abundant; in recent years, advocates of CT make up the majority. In the Department of Urology at the Vienna Hospital, conventional techniques such as ultrasound and IVU besides UHCT still play an important role. This overview presents the advantages and disadvantages of the various imaging techniques for diagnosis of stone disease and evaluates their significance regarding therapy management of patients with acute flank pain. (orig.) [German] Ziele der Uebersichtsarbeit sind eine zusammenfassende Darstellung der an der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien angewendeten Untersuchungstechniken zur Abklaerung von akutem Flankenschmerz bzw. zur Diagnostik des Steinleidens und die Bewertung ihrer Effizienz und Bedeutung im Therapiemanagement. Die Literatur zum Thema ''intravenoese Urographie (IVU) vs. Computertomographie (CT)'' zur Diagnostik der Urolithiasis bzw. Nephrolithiasis ist reichhaltig. In den letzten Jahren ueberwiegen zunehmend die Befuerworter der CT. An der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien kommen neben der nativen CT weiterhin konventionelle Verfahren wie die Sonographie und die IVU haeufig zum Einsatz. In dieser Arbeit werden die Vorzuege und Nachteile der verschiedenen bildgebenden Verfahren in der Steindiagnostik aufgezeigt und ihr Stellenwert beim therapeutischen Management von Patienten mit akutem Flankenschmerz evaluiert. (orig.)

  12. Numerical simulations on the effect of aerosols on tropospheric chemistry and range of sight; Numerische Simulationen zur Wirkung des Aerosols auf die troposphaerische Chemie und die Sichtweite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemer, N.

    2002-05-01

    In this study the mesoscale KAMM/DRAS model system was extended by an MADE aerosol module with a view to studying tropospheric aerosols in terms of composition and size distribution in the greatest possible detail. In particular, the MADE aerosol module was supplemented by a routine for soot. This routine involves the parameterisation of the ageing process of soot through coagulation of soot particles with soluble particles and condensation of sulphuric acid on the soot particles. This transforms the soot from an external into an internal mixture and changes its hygroscopic properties. Thus extended the model system was used to study two aspects of the effects of aerosols on the physical and chemical environment of the troposphere. The first of these two tasks was to quantify the influence of heterogeneous hydrolysis of dinitrogen pentoxide (N{sub 2}O{sub 5}) on tropospheric chemistry under summer smog conditions. The second was to study the optical properties of aerosols. The paper shows a way of deriving extinction coefficients from the calculated aerosol distributions. This is then used as a starting point for developing a method for determining range of sight. [German] Das mesoskalige Modellsystem KAMM/DRAIS wird im Rahmen dieser Arbeit um das Aerosolmodul MADE erweitert, um das troposphaerische Aerosol sowohl bezueglich seiner Zusammensetzung als auch bezueglich seiner Groessenverteilung moeglichst detailliert zu behandeln. Insbesondere wird das Aerosolmodul MADE um die Behandlung der Substanz Russ ergaenzt. Hierbei wird der Alterungsprozess von Russ durch Koagulation der Russteilchen mit loeslichen Partikeln und durch Kondensation von Schwefelsaeure auf den Russpartikeln, wodurch der Russ von einer externen in eine interne Mischung uebergeht und seine hygroskopischen Eigenschaften aendert, parametrisiert. Mit dem so erweiterten Modellsystem wird fuer zwei Themenschwerpunkte die Wirkung des Aerosols auf die physikalischen und chemischen Bedingungen in der

  13. Julius von Schlosser on Vasari: a translation from Die Kunstliteratur (1924

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl Johns

    2010-06-01

    Full Text Available Although Julius Schlosser is well known by name and as a source for bibliographical references, very few art historians are familiar with the substance of his forty year teaching career which inspired the likes of Kris, Kurz, Bodonyi, Gombrich and many others. Die Kunstliteratur of 1924 became his fifth and final such handbook, and was published with the intention to elucidate the pre-history of the history of art as an academic discipline. It is natural that Giorgio Vasari has a place at the core of such a story. However, Schlosser possessed an unrivalled knowledge of the relevant written and theoretical sources, and his unusually consistent approach found Lorenzo Ghiberti to be the actual founder of the subject and Winckelmann to have finally overcome the relatively pernicious influence of Vasari. This chapter from the centre of his book therefore still today remains the best critical account of Vasari’s writings from a broader point of view.

  14. Thorsten Quandt, Jeffrey Wimmer, Jens Wolling, Hrsg, Die Computerspieler. Studien zur Nutzung von Computergames

    OpenAIRE

    Moehle, Nike; von Pape, Thilo

    2012-01-01

    Les jeux d’ordinateur et surtout les hypothèses quant à leurs effets sont devenus un sujet très répandu chez les journalistes. Un succès qui a entraîné une représentation de plus en plus stéréotypée des « joueurs dépendants » et d’un loisir réputé « dangereux ». Dès les premières pages de l’ouvrage collectif Die Computerspieler, le lecteur– qu’il soit expert ou profane – réalise qu’il faut revoir la plupart des jugements et comportements issus de la discussion publique. Il est vrai que le gro...

  15. Die Zukunft - Definition von Subtypen aus dem Formenkreis der Multiplen Sklerose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Berger T

    2001-01-01

    Full Text Available Multiple Sklerose ist keine homogene Krankheitsentität, sondern ein heterogener Formenkreis entzündlich-demyelinisierender ZNS-Erkrankungen mit variablen klinischen Verläufen und vor allem unterschiedlichem, nicht prognostizierbarem Ansprechen auf therapeutische Interventionen. Rezente neuropathologische Erkenntnisse haben ein Umdenken in der immunpathogenetischen Betrachtung der Multiplen Sklerose eingeleitet. Die Heterogenität der Multiplen Sklerose erfordert eine zukünftig differenziertere Subtypisierung der Patienten nach genetischen, klinischen, neuroradiologischen, neuropathologischen und neuroimmunologischen Parametern. Damit wäre es erstmals möglich, Patienten nach einem differentialtherapeutischen Konzept spezifisch für eine individuelle Therapie zu selektionieren und damit den Erfolg bisheriger Therapiestrategien drastisch zu verbessern.

  16. Examples of the integration of research findings into the design of 900 MW lignite-fired power plants; Einbeziehung von Forschungsergebnissen in die Projektierung von 900-MW-Braunkohlekraftwerken anhand ausgewaehlter Beispiele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gade, U.; Schettler, H. [VEAG Vereinigte Energiewerke AG, Berlin (Germany)

    1998-12-31

    In the last few years, developments in traditional power plant engineering have veered increasingly towards achieving a significant increase in the efficiency of the wide-ranging processes at work in a power plant. The measures investigated have basically contributed to an increase in efficiency by improving conversion efficiency and reducing losses. Extensive investigations help to achieve technical control of the ratios of size under the specific configuration conditions. Mention is also made of the acute pressure of time under which the results that are mentioned - but also the substantially larger number of those that are not - were prepared. (orig.) [Deutsch] Die Entwicklung der konventionellen Kraftwerkstechnik zielt in den letzten Jahren verstaerkt auf die deutliche Erhoehung der Wirkungsgrade der verschiedensten Prozesse in einem Kraftwerk. Die untersuchten Massnahmen galten im wesentlichen der Wirkungsgraderhoehung durch Verbesserung von Umwandlungswirkungsgraden bzw. der Senkung von Verlusten. Umfangreiche Untersuchungen dienen der technischen Beherrschung der Groessenverhaeltnisse unter den konkreten Anordnungsbedingungen. Besonderes Augenmerk verdient der Zeitdruck, unter dem die genannten, vor allem aber auch die wesentlich groessere Zahl der nicht genannten Ergebnisse erarbeitet wurden. (orig.)

  17. Die stomatäre Reaktion von Sambucus nigra und Aegopodium podagraria in Abhängigkeit von Licht und Luftfeuchte - In-situ-Beobachtungen und Gaswechselmessungen im Freiland

    OpenAIRE

    Kaiser, Hartmut

    2000-01-01

    Gleichzeitige mikroskopische Beobachtungen von Spaltöffnungsbewegungen und Messungen des CO2-H2O-Gaswechsels wurden an intakten Pflanzen der Arten Sambucus nigra L. und Aegopodium podagraria L. am Freilandstandort durchgeführt. Die Aufzeichnung der Reaktionen unter natürlichem Mikroklima und unter kontrollierten Licht- Luftfeuchte- und Temperaturbedingungen mündete in eine Beschreibung der Interaktion der Faktoren Luftfeuchte und Lichtintensität. Während A. podagaria bei allgemein geringer st...

  18. Sinnvolle Lebensführung im Spannungsfeld von Risiko und Sicherheit Die Ethik der Risikominimierung im Lichte von Kierkegaards und Nietzsches Kritik der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hüsch Sebastian

    2016-07-01

    Full Text Available Der Beitrag betrachtet die für die Gegenwartsgesellschaft charakteristische Orientierung an Sicherheit und Risikovermeidung vor dem Hintergrund der Reflexionen Søren Kierkegaards und Friedrich Nietzsches bezüglich der Abgründigkeit der menschlichen Existenz. Die Untersuchung wirft die Frage auf, ob die Suche nach einem im alltäglichen Sinne verstandenen „guten Leben“ letzten Endes zu Lasten der Möglichkeiten einer als sinnhaft erlebten Existenz geht.

  19. Fächerübergreifender DaF-Unterricht Kunst – Hinweise für die Integration von Sachfachaspekten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rainer E. Wicke

    2015-10-01

    Full Text Available Der folgende Beitrag befasst sich mit dem fächerübergreifenden DaF-Unterricht (FüDaF. Dieser übernimmt in den Schulen, in denen ein bilingualer Sachfachunterricht nicht ausgerichtet werden kann, eine Brückenfunktion, um die Schüler auf (zukünftige fachliche Diskurse in der Fremdsprache vorzubereiten. Im weiteren Verlauf wird anhand von einigen Beispielen aufgezeigt, wie ein solcher Unterricht gestaltet werden kann. This contribution focusses on the illustration of subject-interrelated teaching in German as a foreign language (FüDaF. In those schools in which bilingual teaching in German can not be established FüDaF is intended to bridge the gap between language and subject instruction in order to enable students to take part in (future discussions concerning subject-interrelated topics. Furthermore, several examples how this goal may be reached will demonstrate how FüDaF can be of assistance in that matter.

  20. Sensorless control of electromagnetic actuators for gas valves in spark ignition engines; Sensorlose Regelung elektromagnetischer Aktuatoren fuer die Betaetigung von Gaswechselventilen im Otto-Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butzmann, S.

    2000-07-01

    A method for sensorless control of the impact speed of the armature of electromagnetic actuators is presented and described in great detail. The control algorithm was implemented in a compact electronic control unit for a 4-cylinder, 16-valve engine and was tested both in the laboratory and in a real engine. The method was first presented in September 1999 at the Frankfurt IHH, where it met with great interest. [German] In dieser Arbeit wurde ein Verfahren zur sensorlosen Regelung der Aufsetzgeschwindigkeit des Ankers bei elektromagnetischen Aktuatoren vorgestellt. Um den Anker zwischen den beiden Seiten des Luftspalts zu bewegen, werden zwei Elektromagnete abwechselnd bestromt, die Bewegung wird dabei von zwei Federn unterstuetzt. Fliesst waehrend eines solchen Umschwingvorgangs ein konstanter Strom durch die Spulen, so nimmt waehrend der Annaeherung an die Polflaeche die Magnetkraft mit der Luftspaltlaenge 1/l{sub L}{sup 2} zu, waehrend die entgegengesetzt wirkende Federkraft nur linear mit der Luftspaltlaenge l{sub L} steigt. Dies fuehrt prinzipiell zu einer unerwuenschten Beschleunigung des Ankers am Ende der Bewegung und damit zu einem harten Aufprall, der Laerm erzeugt und die Aktuatorlebensdauer reduziert. Ausgehend vom idealen Verfahren der zeitoptimalen Regelung, welches allerdings hohe Anforderungen an Sensorik und Rechenleistung stellt, wurde ein Algorithmus hergeleitet, welcher die zur Regelung der Aufsetzgeschwindigkeit erforderlichen Signale aus dem Stromverlauf in den Aktuatorspulen ableitet. Das neue Regelverfahren umgeht daher die Probleme, die durch den Einsatz von Sensoren entstehen. Waehrend der Ankerbewegung werden die Spulen zusaetzlich stimuliert, um eine hoehere Observationsgenauigkeit zu erzielen. Durch Adaption zwischen zwei aufeinanderfolgenden Ventilbetaetigungen und Regelung der Bewegung waehrend der Flugphase kann die Aufsetzgeschwindigkeit des Ankers praezise geregelt werden. Gleichzeitig konnte die zur Regelung erforderliche

  1. High temporal resolution measurement of the exhaust gas mass flow and temperature by means of ultrasound; Die hochaufloesende Messung von Abgasmassenstrom und -temperatur mittels Ultraschall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klee, P. [Kaiserslautern Univ. (Germany). Arbeitsgruppe Verbrennungskraftmaschinen; Gebhardt, W. [Fraunhofer-Inst. fuer Zerstoerungsfreie Materialpruefung, Saarbruecken (Germany)

    1998-03-01

    Within this research project at the Fraunhofer-Institute for Non-Destructive Test Methods (IzfP Saarbruecken) an ultrasonic time measurement technique was devised for high temporal resolution measurement of exhaust gas mass flow and temperature. To make it suitable for everything from tailpipes to cylinder exhaust it was necessary first and foremost to develop high temperature resistant airborne ultrasonic sensors. The developed sensors and the water-cooled measurement assembly can be utilised up to an exhaust gas temperature of 600 C. An extension of the temperature range up to 1000 C has been dispensed with up to now in favour of solving turbulence and solid-borne sound problems. The sensors and the measurement method were tested at a motor test bench at the Chair of Internal Combustion Engines at the University of Kaiserslautern. The average values of exhaust gas flow and temperature were in good agreement with the values determined from fuel/air consumption. It was demonstrated that this technique can be used up to 6000 rpm. (orig.) [Deutsch] Die Ultraschall-Laufzeitmesstechnik wurde im Verlauf dieses Forschungsvorhabens durch das Fraunhofer-Institut fuer zerstoerungsfreie Pruefverfahren (IzfP), Saarbruecken, als Verfahren zur zeitlich hochaufgeloesten Erfassung von Abgasmassenstrom und -temperatur etabliert. Eine Eignung von Auspuffendrohr bis zur Naehe Zylinderauslass erforderte in erster Linie die Schaffung einer hochtemperaturresistenten Ultraschallsensorik. Die entwickelte Sensorik und die Messstrecke sind mit Wasserkuehlung bis zu 600 C Abgastemperatur einsetzbar. Auf eine Erweiterung des Temperaturbereiches in Richtung 1000 C wurde bisher zugunsten der Loesung der Turbulenz- und Koerperschallproblematik verzichtet. Die am Motorpruefstand des Lehrstuhls fuer Kraft- und Arbeitsmaschinen der Universitaet Kaiserslautern gemessenen, zeitlich hochaufgeloesten Massenstroeme stimmen in ihren zeitlichen Mittelwerten gut mit den aus Kraftstoff- und Luftdurchsatz

  2. Qualitative dynamic models for materials development of solid oxide fuel cells; Qualitative dynamische Modelle fuer die Werkstoffentwicklung von Hochtemperatur-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, K.; Krebs, V. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (DE). Inst. fuer Regelungs- und Steuerungssysteme (IRS); Ivers-Tiffee, E. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (DE). Forschungszentrum Umwelt (FZU), Inst. fuer Werkstoffe der Elektrotechnik

    2002-07-01

    Solid Oxide Fuel Cells are high-temperature all-ceramic devices for electrochemical energy conversion at high electrical efficiency and almost zero emissions. However, high production coast and immature development states are hindering a soon market launch of fuel cell systems. This paper shows that systems and control theory methods not only are necessary for controlling fuel cell systems, but also can support materials development. (orig.) [German] Hochtemperatur-Brennstoffzellen mit keramischen Festelektrolyt stellen als elektrochemische Energiewandler eine zukunftsweisende Technologie zur wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Erzeugung elektrischer Energie dar. Einer schnellen Markteinfuehrung stehen jedoch derzeit die hohen Kosten sowie der noch nicht ausgereifte technische Entwicklungsstand der Zellen im Wege. In diesem Beitrag wird gezeigt, dass der Einsatz moderner Methoden der Regelungs- und Systemtheorie nicht nur beim spaeteren Betrieb von Brennstoffzellen-Anlagen notwendig, sondern bereits bei der Werkstoffentwicklung fuer die Zellen selbst von substantiellem Nutzen ist. (orig.)

  3. The function of thermal treatment of waste in the Vienna waste management concept; Die Funktion der thermischen Abfallbehandlung im Abfallwirtschaftskonzept von Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeschau, M. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Abfallwirtschaft

    2004-07-01

    Thermal waste treatment has a key role in the waste management system of Vienna. As landfills will be prohibited and waste volumes will increase, further capacities will have to be provided. Another incinerator will be constructed in order to reduce the waste volume, to relieve landfills, to reduce the cost of land regeneration after pollution, and to provide additional energy for district heating. (orig.) [German] Die thermischen Abfallbehandlungsanlagen nehmen im Wiener Abfallwirtschaftssystem eine Schluesselrolle ein. Sie sind nach derzeitigem Stand der Technik das nachhaltigste Entsorgungsverfahren fuer nicht schadlos verwertbare Abfaelle. Aufgrund des Deponierungsverbots der Deponieverordnung fuer unzureichend behandelte Abfaelle sowie der prognostizierten Zunahme von Restmuellaufkommens muessen in Wien kuenftig weitere Behandlungskapazitaeten geschaffen werden. Mit dem Bau einer weiteren Muellverbrennungsanlage werden die abzulagernden Abfallmengen und die entstehenden Umweltbelastungen durch ihre Deponierung reduziert, Altlastenbeitraege gespart sowie zusaetzliche Energie fuer die Fernwaermeversorgung bereitgestellt. (orig.)

  4. Umkehr von Frühverrentung in Deutschland Eine Längsschnittanalyse der Auswirkungen der jüngsten Rentenreformen auf den Zeitpunkt des Erwerbsausstiegs und die Rentenhöhe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dr. Sandra Buchholz

    2013-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag untersucht die Auswirkungen und Risiken der jüngsten Rentenreformen in Deutschland. Während die deutsche Rentenpolitik über viele Jahre systematisch die Frühverrentung gefördert hat, um den regulierten Arbeitsmarkt in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation zu entlasten, hat die Rentenpolitik in der jüngeren Vergangenheit einen deutlichen Paradigmenwechsel erfahren. Die jüngsten Reformen gehen von einem längeren Verbleib älterer Arbeitnehmer im Erwerbsleben aus. Anhand von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP sowie mithilfe von Längsschnittanalysen auf Mikroebene kommt dieser Beitrag zu dem Ergebnis, dass die aktuelle Trendwende im Bereich der Frühverrentung in Deutschland auf Kosten zunehmender sozialer Ungleichheiten innerhalb der älteren Bevölkerung geht.

  5. Lider fallen zu wie die Tore der Burg : [luuletused kogust "Simunapäev"] / Kristiina Ehin ; aus dem Estnischen von Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Ehin, Kristiina, 1977-

    2004-01-01

    Sisu: die nachricht von der sanktgeorgsnacht = Jüriöö sõnum ; sie standen unter einem schiefen dach = nad seisid viltuse katuse all ; "der soldat steht auf dem hof ..." = "püssimees seisab õues..." ; "der mond heult..." = "kuu ulub..." ; der frauenräuber = naisteröövija ; "ich schlafe als schlamm im wald..." = "magan mudana metsas..." ; "ruhig erhebt sich der weihrauchdunst..." = "vaikselt tõuseb taevasse..."

  6. Lider fallen zu wie die Tore der Burg : [luuletused kogust "Simunapäev"] / Kristiina Ehin ; aus dem Estnischen von Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Ehin, Kristiina, 1977-

    2004-01-01

    Sisu: die nachricht von der sanktgeorgsnacht = Jüriöö sõnum ; sie standen unter einem schiefen dach = nad seisid viltuse katuse all ; "der soldat steht auf dem hof ..." = "püssimees seisab õues..." ; "der mond heult..." = "kuu ulub..." ; der frauenräuber = naisteröövija ; "ich schlafe als schlamm im wald..." = "magan mudana metsas..." ; "ruhig erhebt sich der weihrauchdunst..." = "vaikselt tõuseb taevasse..."

  7. European initiative for a new generation of satellite navigation services - Galileo; Die europaeische Initiative fuer eine neue Generation von Satellitennavigationsdiensten - GALILEO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tusk, S. [Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    The currently existing satellite navigation systems GPS and GLONASS have impressively demonstrated the possibilities of using satellite navigation; there are numerous civilian applications worldwide. However, both systems are controlled nationally and designed for military applications and cannot meet the basic requirements in terms of continuity, integrity and precision required for safety-relevant and sovereign applications. Therefore, the Federal Republic of Germany supports the activities initiated by the EU, which consist of - developing, first of all, technical augmentations to make the existing systems useable without delay also for applications involving exacting requirements (GNSS 1, EGNOS), - carrying out in parallel the definition phase for the development of a global, civilian satellite navigation system (GNSS 2, Galileo). (orig.) [German] Die bisher existierenden Satellitennavigationssysteme GPS und GLONASS haben die Einsatzmoeglichkeiten der Satellitennavigation in eindrucksvoller Weise demonstriert; weltweit haben sich zahlreiche zivile Anwendungen ergeben. Jedoch sind beide Systeme national kontrolliert, auf militaerische Anwendungen zugeschnitten und koennen die fuer sicherheitsrelevante und hoheitliche Anwendungen notwendigen Grundanforderungen nach Kontinuitaet, Integritaet und Praezision nicht garantieren. Daher unterstuetzt die Bundesrepublik Deutschland die von der EU eingeleiteten Aktivitaeten, die daraus bestehen - zunaechst die bestehenden Systeme durch technische Ergaenzungen kurzfristig auch fuer hohe Anforderungen stellende Anwendungen nutzbar zu machen (GNSS 1, EGNOS) - parallel dazu die Definitionsphase zum Aufbau eines globalen zivilen Satellitennavigationssystems (GNSS 2, GALILEO) durchzufuehren. (orig.)

  8. Anforderungen von Studierenden an e-Learning-Systeme und an die Gestaltung elektronischer Fallbeispiele [Student’s specifications of e-learning systems for case-based teaching

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    von Müller, Lutz

    2013-11-01

    Full Text Available [english] Evolution of case-based teaching (CBT is influenced by student’s specifications and also by improvement of computer-based e-learning systems. In the present single center study of the University of Saarland Medical Center the medical students in the third year compared two case-based e-learning systems. CAMPUS-Classic-Player is an open system with almost unrestricted decision trees whereas the CAMPUS-Card-Player represents an educational structured e-learning platform. Learning from patients and also learning from students will be introduced as our pivotal principle for development of new e-learning strategies.A significantly better evaluation was found for the more structured CAMPUS-Card-Player with respect to profile, clarity, didactics, learning effects, and relevance for exam preparation. The student’s intentions for CBT were clearly focused on usability for preparation of future exams which can be better achieved by the help of more structured e-learning systems. The time to process and answer the cases was about for both players. We therefore propose that the time schedule for most users is limited per case irrespective of the complexity of decision trees, cases or e-learning systems. This remains to be mentioned for the design of future cases. [german] Die Weiterentwicklung von fallbasiertem Lernen wird durch die Anregungen der Studierenden („user“ und durch neue technische Entwicklungen und Möglichkeiten von e-Learning-Systemen bestimmt. In dieser prospektiven monozentrischen Studie am Universitätsklinikum des Saarlandes wurde von Studierenden des 1. und 2. klinischen Semesters Medizin eine offene (CAMPUS-Classic-Player und ein strukturierte e-Learning-Plattform (CAMPUS-Card-Player für die Darstellung elektronischer Fallbeispiele verglichen und bewertet. Signifikant besser evaluiert wurde der CAMPUS-Card-Player in Bezug auf Form, Übersichtlichkeit, Zusatzmaterialien, Didaktik, Lerneffekt, Prüfungsrelevanz und

  9. Kopplung eines auf der Momentenmethode basierenden Computerprogramms mit einem FEM-Algorithmus zur Berechnung von elektromagnetischen Streuproblemen im medizinischen Bereich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Schick

    2004-01-01

    Full Text Available Am Beispiel der Verkopplung von medizinischen Geräten über den menschlichen Körper werden elektromagnetische Störphänomene im Klinikbereich betrachtet. Für die Berechnung dieser komplexen Szenarien wird zum einen die Momentenmethode (MoM verwendet, die sich in besonderem Maße für die Berücksichtigung metallischer Strukturen und offener Streuprobleme eignet, und zum anderen die Methode der Finiten Elemente (FEM, mit der die Eigenschaften des menschlichen Körpers besser berücksichtigt werden können. Mit Hilfe des Äquivalenzprinzips lässt sich das Gesamtproblem in zwei Teile zerlegen, in ein inneres und in ein äußeres. Der Außenraum wird dabei mit der MoM behandelt und das Innere, d.h. der Körper mit der FEM. Die Kopplung der beiden Methoden erfolgt an der Körperoberfläche über äquivalente Oberflächenströme. Durch Lösen des resultierenden linearen Gleichungssystems für das gesamte Problem lassen sich dann die Oberflächenströme und die über die Kontinuitätsgleichung miteinander verknüpften elektromagnetischen Felder bestimmen.

  10. Beteiligung intrinsischer Eigenschaften von Neuronen an Netzwerkoszillationen im Hippokampus

    OpenAIRE

    Kunert, Alexandra

    2014-01-01

    The hippocampus plays a crucial role in processing information from our environment. For communication with the cortex, it uses network oscillations, which encode for temporal elements of information and attach cognitive experiences, which we percieve and can even recall later from our memory. Especially gamma and theta oscillations go together and complement each other in this context. That is what makes them essential for processing, saving and recalling information. They not only depend...

  11. Fine particulate emissions of internal combustion engines; Feinpartikel-Emissionen von Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, A. [TTM Technik Thermische Maschinen, Niederrohrdorf (Switzerland)

    2000-06-01

    The contribution presents data on particulate emissions of road vehicles, e.g. emission factors, scattering ranges, grain sizes, constituents. Spark ignition engines, diesel engines, four-stroke gas engines and two-stroke spark ignition engines are considered. Abrasion of brakes and tyres is mentioned as well as the effects on human lungs. Standardisation efforts so far are mentioned in the contribution. [German] Im Beitrag wird zunaechst der Begriff 'Feinpartikel' definiert. Das heisst, wie fein sind die Feinpartikel, welche Eigenschaften sie haben und warum sie im vorliegenden Zusammenhang von zunehmender Bedeutung sind. Partikel treten entsprechend ihrem Entstehungsprozess bevorzugt in drei Bereichen auf. Man spricht haeufig von drei-modalen-Verteilung: Nuklei-Modus, Akkumulations-Modus, Grobpartikel. Im Beitrag werden Zahlenwertangaben ueber die Partikelemissionen des Strassenverkehrs gemacht, etwa wie: Emissionsfaktoren, Streubereiche, Korngroessen und Inhaltsstoffe. Betrachtet werden die Motorentypen: Otto-, Diesel- und Otto-Gasmotor (Viertakter), sowie Zweitakt-Ottomotoren. Darueber hinaus werden Brems- und Reifenabriebe sowie Partikel aus Kupplungsverschleiss detailliert angesprochen. Der Mechanismus der Auswirkungen auf die menschliche Lunge wird ausfuehrlich erklaert. Erste Ansaetze zur Standardisierung der Feinpartikelemission haben sich mit Ruecksicht auf die gesundheitlichen Wirkungen bereits entwickelt und werden im Beitrag erwaehnt. (AFK)

  12. Der Einfluss von Kollimatorlamellensequenzierung und Fehler in der Dosimetrie kleiner Felder auf die dosimetrische Genauigkeit von Behandlungsplänen in der Strahlentherapie

    OpenAIRE

    2016-01-01

    von Alexander Primeßnig Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016

  13. Simulation of blood flow within the abdominal aorta. Computational fluid dynamics in abdominal aortic aneurysms before and after interventions; Simulation des Blutflusses in der abdominellen Aorta. Die numerische Simulation des Blutflusses in abdominellen Aortenaneurysmen vor und nach Intervention

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frauenfelder, T.; Alkadhi, H.; Marincek, B.; Schertler, T. [Universitaetsspital Zuerich, Institut fuer Diagnostische Radiologie, Zuerich (Switzerland); Boutsianis, E. [ETH Zuerich, Labor fuer Computerwissenschaften und Engineering, Zuerich (Switzerland)

    2007-11-15

    The goal of numeric analysis of aortic blood flow is to evaluate the mechanisms leading to an aortic aneurysm with regard to the risk of a rupture and to describe the effect of interventional therapy. Numeric analysis is based on virtual models of vascular structures and the physical characteristics of the vessel wall, of blood as fluidum, and the blood flow. Using this information, numeric analysis solves the appropriate equations. The results can be displayed quantitatively and qualitatively. The results of numeric flow simulation show that in abdominal aortic aneurysms the wall pressure, which is of vital importance for the risk of rupture, depends on several factors, one being the location of the intraluminal thrombus. In models of aneurysms after stent grafting, numeric analysis can be used to evaluate factors leading to stent migration. Although numeric analysis of aortic blood flow still has several limitations, recent studies have shown that this method has the potential for improved estimation of the rupture risk of aortic aneurysms in the near future. (orig.) [German] Das Ziel der numerischen Simulation des Blutflusses in der Aorta ist, die Mechanik der Entstehung von Aortenaneurysmen im Hinblick auf das Rupturrisiko zu untersuchen und die Wirkungen interventioneller Massnahmen zu beschreiben. Die Grundlage der numerischen Simulation sind virtuelle Modelle von Gefaessen und die physikalischen Eigenschaften der Gefaessbestandteile, des Blutes und der Stroemung. Basierend auf diesen Angaben werden mit Hilfe numerischer Methoden die stroemungsmechanischen Probleme des Blutflusses naeherungsweise geloest. Die Ergebnisse koennen dann quantitativ und qualitativ dargestellt werden. Die Ergebnisse der numerischen Flusssimulation zeigen, dass in abdominellen Aortenaneurysmen die Hoehe des Wanddrucks, der von entscheidender Bedeutung fuer das Rupturrisiko ist, von verschiedenen Faktoren, wie z. B. der Lage des Wandthrombus, abhaengt. In Modellen mit Stentgrafts

  14. Intelligent robot / manipulator systems for NDT of primary components in nuclear power plants; Intelligente Roboter / Handhabungssysteme fuer die Pruefung von Primaerkreiskomponenten in Kernkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dirauf, F.; Gottfried, R.; Bauer, R. [Siemens AG, KWU, Erlangen (Germany)

    1999-08-01

    The inspection robot developed by Siemens KWU for BWR reactor pressure vessel inspection has a mounting plate with exchangeable parts so as to fit into the various profiles of the vertical guiding tracks at the different pressure vessels. The robot is a versatile device also due to its variable cinematic equipment and thus can be used for any task hitherto performed by the available manipulators. For BWR pressure vessel testing, a novel, compact probe system equipped with five radiation assemblies has been combined with the ultrasonic SAPHIR probe. Until now, NDE of the RPV nozzles in BWRs has been carried out from the outside of the component. The newly developed manipulator of Siemens for inspection of the RPV nozzles can be moved to the nozzles either by manipulating arms or by a floating device, and is fixed to the nozzles by means of pneumatic suckers. Due to the modular design, probe arrays can be exchanged according to nozzle size or structural profiles to be tested. The mobile testing robot SISTAR for PWR pressure vessels consists of a floating cylinder platform that is moved under water to the target position by popellers or by ropes. It is self-adjusting for taking horizontal position and is held in position in the center of the RPV by means of a radial arrangement of legs automatically and synchronously extending from the robot. The platform can be equipped with one or two manipulator arms, depending on the testing task. (orig./CB) [Deutsch] Der von Siemens KWU neuentwickelte Pruefroboter fuer SWR-Reaktordruckbehaelter besitzt einen auswechselbaren Grundwagen, so dass er an die unterschiedlichen Profile der vertikalen Fuehrungsschienen in den einzelnen Kraftwerken angepasst werden kann. Er ist damit auch aufgrund seiner variablen Kinematik universell einsetzbar und kann saemtliche herkoemmliche Manipulatoren ersetzen. In Verbindung mit dem US-Pruefgeraet SAPHIR wurde fuer die SWR-Reaktordruckbehaelter ein neuartiges kompaktes Pruefkopfsystem mit fuenf

  15. "Ständige Neuerfindung der Wahrheit". Zum Problem der Biographie und Identität im Roman "Die englischen Jahre" von Norbert Gstrein // On the Problem of Biography and Identity in the Novel "The English Years" by Norbert Gstrein

    OpenAIRE

    Spreicer, Jelena

    2012-01-01

    Der 1999 veröffentlichte Roman "Die englischen Jahre" stellt den Anfang der zweiten Phase im Schaffen Norbert Gstreins dar. Während er in seiner ersten Schaffensperiode die existentiellen Probleme der "Nichtzugehörigkeit in der Dorfgemeinschaft" (Helbig, S. 27) thematisiert und sich somit in die Tradition von Anti-Heimat Autoren wie Peter Turrini, Thomas Bernhard und Josef Winkler positioniert, bildet die Unmöglichkeit der Sprache, das Trauma der Kriegserfahrung zu verbalisieren, den thematis...

  16. Rezension von: Bettina Engels, Corinna Gayer (Hg.: Geschlechterverhältnisse, Frieden und Konflikt. Feministische Denkanstöße für die Friedens- und Konfliktforschung. Baden-Baden: Nomos Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2012-11-01

    Full Text Available Die feministische Friedens- und Konfliktforschung steht vor neuen Herausforderungen, u. a. dadurch, dass Kriege aktuell insbesondere durch Verweis auf Frauen- und Homosexuellenrechte gerechtfertigt werden. Die Autor/-innen in dem von Bettina Engels und Corinna Gayer herausgegebenen Band wenden sich diesen Herausforderungen zu. Neben einer klaren Analyse bieten die Beiträge auch Anregungen für feministische Antworten gegen die ‚feindliche Übernahme‘.

  17. Radiopharmaceuticals for renal function imaging; Radiopharmaka fuer die Nierenfunktionsdiagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandau, W. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Arbeitsgruppe Nuklearchemie und Radiopharmazie, Universitaetsklinikum Essen (Germany)

    2003-09-01

    Due to its favourable physical properties, [{sup 99m}Tc]Technetium is the mostly used radionuclide in nuclear medicine. It can only be used as metal complexes, whose pharmacokinetics cannot be predicted easily. By systematic variations of a known compound, Tc-complexes could be synthesized which are actively excreted by the kidneys. Thus, on the one hand, the tubular extraction rate can now be quantified in addition to the glomerular filtration rate and on the other hand, scintigraphic imaging is possible by the use of Tc-pharmaceuticals, which are eliminated by active tubular transport. (orig.) [German] [{sup 99m}Tc]Technetium ist aufgrund seiner optimalen physikalischen Eigenschaften fuer die Bildgebung das meistverwendete Radionuklid in der Nuklearmedizin. Es kann aber nur in Form von Metallkomplexen eingesetzt werden, deren in vivo Verhalten schwer vorhersagbar ist. In den letzten Jahren ist es jedoch durch systematische Variation einer Leitstruktur gelungen, Technetium-Radiopharmaka zu entwickeln, die renal aktiv transportiert werden. Dadurch kann einerseits neben der Glomerulaeren Filtrationsrate nun auch die Tubulaere Extraktionsrate quantifiziert werden, andererseits ist erstmals die Szintigraphie mit Technetiummarkierten Substanzen moeglich, die tubulaer sezerniert werden. (orig.)

  18. Über die wissenschaftlich begründete Normierung von Menschen. Sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung zum Identitätsdiskurs On the Scientifically Founded Standardization of People

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Strobel

    2008-03-01

    Full Text Available Identitätsdiskurse in den Sozialwissenschaften sowie in sozialen Bewegungen werden auf die Machtverhältnisse hin untersucht, die sie stabilisieren oder in Frage stellen. Breiten Raum nimmt die kritische Rekonstruktion der Entstehung der Rede von ‚Identität‘ im Kontext der Rede vom ‚autonomen Subjekt‘ ein; deren ernüchterndes Ergebnis lautet, dass beide als wissenschaftliche Begründung gesellschaftlicher Normen dienen. Auch Ansätze und Bewegungen, die die gesellschaftlichen Verhältnisse, z. B. in Bezug auf Nation oder Geschlechterverhältnisse, kritisieren, bleiben oft den normierenden Kategorien verhaftet. Insgesamt eine sehr gründliche, reflektierte und strukturierte Studie, die die Hintergründe der hochaktuellen Identitätsdebatten re- und dekonstruiert.Identity discourses in the social sciences as well as in social fluctuations are examined in terms of those power relations that stabilize or question these discourses. Much space in this book is devoted to the critical reconstruction of the emergence of the term ‘identity’ in the context of the term ‘autonomous subject’; they come to the sobering conclusion that both serve as scientific substantiation of societal norms. Initial departures and fluctuations that criticize societal circumstances, for example in terms of nation or gender relations, often remain bound to normalizing categories. The study is overall very thorough, reflective, and structured, reconstructing and deconstructing the background to the highly topical debates on identity.

  19. The coupling of thermogravimetry and massspectrometry for the analysis of pyrolytic decomposition products; Die Kopplung von Thermogravimetrie und Massenspektrometer zur Analyse pyrolytischer Zersetzungsprodukte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauze, M. [Technische Univ. Stettin (Poland); Ahlhaus, M. [Inst. fuer Energie und Umwelt e.V. (Germany)

    2000-12-01

    Thermogravimetry (TGA) permits analyses of the decomposition of organic solids in different reaction conditions. TGA produces volatile gaseous decomposition products which are flushed out with the carrier gas flow. A combination of TGA and mass spectrometry (MS) enables qualitative identification of the volatile fission products of plastics decomposition. TGA provides selection options for the decomposition mechanism of a material by varying the sample volume and shape, the atmosphere, or the heating rate for MS. On the basis of the TG analyses, activation energies of the decomposition product are assessed. The investigations were carried out with pure plastics (PP, PE, PS, PET). [German] Die Thermogravimetrie (TGA) gestattet die Untersuchung der Zersetzung von organischen Feststoffen bei unterschiedlichen Reaktionsbedingungen. Bei der thermogravimetrischen Analyse entstehen fluechtige gasfoermige Zersetzungsprodukte, die mit dem Traegergasstrom ausgepuelt werden. Mit kombinierter Thermogravimetrie-Massenspektrometrie (TGA-MS) lassen sich die fluechtigen Spaltprodukte des Kunststoffabbaus qualitativ identifizieren. Die TGA bietet fuerr die Massenspektrometrie Selektionsmoeglichkeiten fuer den Abbaumechanismus eines Stoffes ueber die Variation der Probenmenge und -form, der Atmosphaere oder der Heizrate. Anhand der thermogravimetrischen Analysen werden Aktivierungsenergien des Zersetzungsprozesses bestimmt. Diese Untersuchungen werden mit den reinen Kunststoffen (PP, PE, PS, PET) durchgefuehrt. (orig.)

  20. The crucial factors for success. From remote meter reading through to aggregate energy data management services; Die kritischen Erfolgsfaktoren. Von der Zaehlerfernauslesung zum Energiedaten-Service

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martini, J. [Enseco GmbH, Muenchen (Germany)

    2001-11-05

    The article discusses the development of an aggregate energy data management service offered to electric utilities and transmission and distribution system operating companies by the Enseco GmbH. Pioneering of the first product, which then was a metering and accounting service, was in 1999. Continuous development in line with practical experience finally has led to an all-inclusive energy data-related service package ranging from commercial data clearing, acquisition and accounting activities through to provision and maintenance of measuring and IT systems, and services for network-wide data management and use-of-system management. (orig./CB) [German] Erstmals im Jahre 1999 wurde von der damaligen Ebit GmbH, heute Enseco GmbH, die bundesweite Beschaffung, Verarbeitung und Bereitstellung von Energiedaten als umfassende Dienstleistung im liberalisierten Strommarkt unter der Bezeichnung MessService angeboten und auf der VDEW-Fachtagung Zaehlen - Messen - Pruefen 1999 vorgestellt. In den zurueckliegenden zwei Jahren konnten wertvolle Erfahrungen und Impulse aus dem Markt gesammelt werden, die die Produktentwicklung massgebend beeinflussten. Letztendlich haben die Anforderungen aus der taeglichen Praxis zur erfolgreichen Platzierung eines stimmigen Serviceangebots zum Energiedaten-Service gefuehrt. (orig.)

  1. Radiotherapy in early stage dupuytren's contracture; Die Radiotherapie des Morbus Dupuytren im Fruehstadium. Langzeitresultate nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von 10 Jahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adamietz, B.; Sauer, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Keilholz, L. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Praxis fuer Strahlentherapie, Klinikum Fuerth (Germany); Gruenert, J. [Abt. fuer Plastische und Handchirurgie der Chirurgischen Universitaetsklinik Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2001-11-01

    Purpose: In early stage Dupuytren's contracture radiotherapy was applied to prevent disease progression. Long-term results and late toxicity of this treatment were evaluated in a retrospective analysis. Patients and Methods: Between 1982 and 1994, 99 patients (176 hands) received orthovoltage radiotherapy, which consisted of two courses with 5 x 3 Gy (total dose: 30 Gy, daily fractionated; 120 kV, 4 mm Al), separated by a 6 to 8-week pause. The Dupuytren's contracture was staged according to the classification of Tubiana et al. The long-term outcome was analyzed at last follow-up between July and November 1999. The median follow-up was 10 years (range 7-18 years). Late toxicity was assessed using the LENT-SOMA criteria. Results: In Stage N 84% and Stage N/I 67% of cases remained stable. 65% of the cases in Stage I and 83% in Stage II showed progressive nodules and cords. In case of progression we saw no complications after a second radiotherapy or salvage operation. Conclusion: Radiotherapy effectively prevents disease progression for early stage Dupuytren's contracture (Stage N, N/I). Moreover, in case of disease progression despite radiotherapy salvage surgery is still feasible. (orig.) [German] Hintergrund: Im Fruehstadium des Morbus Dupuytren wird die externe Radiotherapie mit dem Ziel eingesetzt, den progressiven Verlauf der Erkrankung zu verhindern. Eine aktuelle Langzeitverlaufskontrolle soll die Ergebnisse und Nebenwirkungen der Radiotherapie darstellen. Patienten und Methode: Wir untersuchten 99 Patienten (176 Haende), welche sich von 1982-1994 einer Radiotherapie an unserer Klinik unterzogen. Jeder Patient erhielt zwei Serien einer Radiotherapie mit jeweils 5 x 3 Gy (Gesamtdosis 30 Gy, 120 kV, 4 mm Al, Bestrahlungspause von 6-8 Wochen nach 15 Gy). Die Beugekontraktur wurde nach Tubiana et al. eingeteilt. Von Juli bis November 1999 erfolgte nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von 10 Jahren (7-18 Jahre) eine Kontrolluntersuchung. Die

  2. Zur Chancengleichheit von Frauen und Männern im Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit: Bericht über die Benchmarketing-Gruppe

    OpenAIRE

    Pfarr, Heide; Vogelheim, Elisabeth

    2002-01-01

    Im Oktober 2001 wurde der Benchmarking-Gruppe des Bündnisses für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit der Auftrag erteilt, 'die bisherigen Ergebnisse des Bündnisses daraufhin durchzuschauen, inwieweit hierüber die Chancengleichheit von Frauen und Männern verbessert wurde'. Die vorliegende Arbeit war Grundlage des Berichts der Benchmarking-Gruppe. Sie stellt dar und analysiert die Rahmenbedingungen, die die Bundesregierung und das Bündnis für Arbeit rechtlich verpflichten, Chancengleich...

  3. Sandra Smykalla: Die Bildung der Differenz. Weiterbildung und Beratung im Kontext von Gender Mainstreaming. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kristin Rosa Ideler

    2011-12-01

    Full Text Available Die 2010 erschienene Dissertation von Sandra Smykalla gewährt detaillierte Einblicke in die Arbeit von Gendertrainer/-innen im Kontext der Implementierung von Gender Mainstreaming. Zentrale Erkenntnis dieser qualitativen Interviewstudie ist, dass Gendertrainer/-innen neben einer Genderkompetenz über eine Ambivalenzkompetenz verfügen müssen, wollen sie nicht Gefahr laufen, Geschlechterungleichheiten und -stereotypen zu revitalisieren. Überzeugend ist Smykallas Forderung nach der (Re-Politisierung des Feldes genderorientierter Weiterbildung, wofür ihr Rückgriff auf intersektional orientierte Methodiken einen ersten Ansatzpunkt darstellt.Sandra Smykalla’s dissertation, published in 2010, offers detailed insights into the work of gender trainers in the context of the implementation of gender mainstreaming. The main finding of this qualitative interview study is that gender trainers need to have both gender competence and ambivalence competence if they do not want to risk revitalizing gender inequalities and gender stereotypes. Smykalla’s demand for the (re- politicization of the field of gender-oriented training is convincing and her recourse to intersectionally oriented methodologies illustrates a first starting point.

  4. Diode laser photometer for process gas analysis in the near infrared; Diodenlaserphotometer im Nahen Infrarot fuer die Prozessanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cerff, K.

    1991-09-01

    A process photometer for the near infrared is designed taking into account the spectral properties of eligible heteropolar molecular compounds as well as the properties exhibited by commercially available diode lasers for communication engineering at 1.3 and 1.5 {mu}m, respectively. Compared with the conventional systems, this new process photometer has a high selectivity. Two frequency tuning methods are investigated. On the basis of the values measured, the method suitable for the InGaAs(P) diode lasers is determined. This method is then compared with that used for cooled lead salt diode lasers. A special method for the calculation of the hydrogen fluoride concentration with a reduced expenditure is examined for the occurrence of an additional water absorption line. This method is based on the use of the computer already incorporated in the analog device version. Subsequently, the analog device unit tested under operating conditions in the stack of our industrial cooperation partner is described. By means of error assessment, a 1{sigma} standard deviation of 0.066 mg HF/Ncbm is obtained for this version in case of a 100-h measurement. The lower limit of detection of photometer systems with thermal optical sources is 36 mg HF/Ncbm. When using the diode laser photometer presented in this report, this value is reduced to 0.5 mg/Ncbm. (orig./BBR). [Deutsch] Die Konzeption eines gegenueber herkoemmlichen Systemen hochselektiven Prozessphotometers fuer den spektralen Bereich des Nahen Infrarot wird in Abhaengigkeit von den spektralen Eigenschaften der in Frage kommenden heteropolaren Molekuelverbindungen sowie den Eigenschaften der kommerziell verfuegbaren Diodenlaser der Nachrichtentechnik bei 1.3 und 1.5 {mu}m erarbeitet. Zwei Frequenzabstimmverfahren werden untersucht, anhand von Messungen wird das fuer die InGaAs(P)-Diodenlaser geeignete Verfahren ermittelt und gegenueber demjenigen fuer gekuehlte Bleisalz-Diodenlaser abgegrenzt. Ein spezielles Verfahren zur

  5. The radiological `second opinion` online through the Internet. Report on implementation and analysis of the diagnostic certainty of transmitted images; Die `Zweite Meinung` in der Radiologie Online ueber das Internet. Bericht ueber die Implementierung und Analyse der Befundungssicherheit von Schnittbildern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ricke, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Donk, E. van der [Het Nederlands Kanker Inst. Antoni van Leeuwenhoekhuis, Amsterdam (Netherlands). Biometrics Dept.; Wolf, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Ostendorf, B. [Duesseldorf Univ. (Germany). Rheumazentrum; Hosten, N. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Zielinski, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Liebig, T. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Stroszczinski, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Loez-Haenninen, E. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Lemke, A.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Gillessen, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Guervit, Oe. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Amthauer, H. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Kleinholz, L. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Bartelink, H. [Het Nederlands Kanker Inst. Antoni van Leeuwenhoekhuis, Amsterdam (Netherlands). Dept. of Radiotherapy; Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany)

    1997-01-01

    Numerous medical on-line services have already been established in the world-wide Internet. In connection with the Information service TELESCAN, sponsored by the EU, a pilot project has been initiated which offers a radiological `second opinion` via the transmission of radiological findings and images that have been previously rendered anonymous. In addition to a description of the basic implementation, tests of the diagnostic certainty of the transmitted over the Internet, and then evaluated on the receiver`s monitor. Both the transfer of originally generated digital image files (in ACR-NEMA or DICOM) as well as graphic files after digitization of X-ray films, for example by a document camera, is possible via e-mail. Visualization by the receiver requires the use of current proprietary software for special medical image formats, while standard graphic formats such as GIFF or JPEG can be visualized with the usual Internet software. In an ROC analysis, 56 individual images of cranial computed tomographs, half with pathological findings such as space-occupying lesions, infarcts, or brain edema, were tested with regard to the diagnostic certainty after digitization and transmission. In comparison with the original film findings, there was a slight but statistically not significant reduction in diagnostic certainty of the images evaluated on screen after transfer via the Internet. We believe that this result is due to the low local resolution, low dynamic range, the high image noise and of CT arising from the window technique. The same parameters are probably valid for MRI. (orig.) [Deutsch] Im Internet hat sich bereits eine Vielzahl medizinischer Online-Dienstleistungen etabliert. In Verbindung mit dem EU-gefoerderten Informationsdienst TELESCAN wurde ein Pilotprojekt initiiert, das eine radiologische `Zweite Meinung` durch Versenden von anonymisierten radiologischen Bildern und Befunden anbietet. Neben der Beschreibung der Implementierungsgrundlagen wurde die

  6. Die Gewalt der Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Ebrecht

    2000-07-01

    Full Text Available Anhand historischer Beispiele aus der Zeit der letzten Jahrhundertwende in Europa stellt die Autorin den Zusammenhang von Transgression, Aggression und Inversion dar. Gegen die gängige Auffassung, Gewalt sei männlich, setzt sie Selbst- und Fremdentwürfe von Frauen, die als Duellantinnen, Soldatinnen und Mörderinnen die gesellschaftlich festgelegten Grenzen der Gewalt verletzten. Sie interpretiert dies als Versuch, die Geschlechtergrenzen zu überschreiten und sich eine Subjektposition anzueignen.

  7. Evaluation and prevention of self-ignition and emission of combustion gases during storing bulk goods and landfill materials; Beurteilung und Verhinderung von Selbstentzuendung und Brandgasemission bei der Lagerung von Massenschuettguetern und Deponiestoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schossig, Joerg; Berger, Anka; Malow, Marcus; Krause, Ulrich

    2010-05-27

    The authors of the contribution under consideration report on a new method for the risk assessment for self-ignition with the storage of bulk goods, landfill materials and recycling materials. This method consists of three components: (a) Experimental determination of the relevant physicochemical characteristics of the material; (b) Experimental determination of the reaction behaviour by means of thermal analysis behaviour; (c) Prediction of the self-ignition and the process of combustion. Fundamental realizations to the thermal behaviour and reaction behaviour of recycling storages were obtained. Thus, mixtures from plastics with cellulose containing or fibre-like materials or with inert materials, respectively, have an increased danger to self-ignition in comparison to pure plastics. A dangerous heat release also is observed with very small portions of inflammable materials. Under consideration of heterogeneous distribution of the inflammable components, the ignition can be transferred between inflammable inclusions. By means of a mathematical model, self-inflammation processes can be protected in arbitrary arrangements of the recycling storages. [German] Im Ergebnis des Vorhabens steht fuer die praktische Anwendung eine wissenschaftlich fundierte Methode der Gefahrenbewertung fuer Selbstentzuendungsvorgaenge bei der Lagerung von Massenschuettguetern, Deponiestoffen und Recyclingmaterialien zur Verfuegung. Diese Methode besteht aus drei Bestandteilen: - Experimentelle Bestimmung der relevanten physiko-chemischen Eigenschaften des Materials, - Experimentelle Bestimmung des Reaktionsverhaltens mittels thermischer Analyseverfahren, - Vorhersage der Selbstentzuendung und des Brandverlaufes durch numerische Simulation anhand der realen Geometrie der Lageranordnung. Eine solche Methode wurde bisher nicht systematisch angewendet, weshalb sowohl bei der Erstellung von Brandschutzkonzepten durch die Betreiber von Deponien oder Recyclinglagern als auch bei der Genehmigung

  8. Die ambivalente Bedeutung des Urheberrechts für die Gestaltung des Internets als „Klangraum“. Eine kritische Betrachtung der urheberrechtsbezogenen Aneignung von Online-Angeboten am Beispiel Musik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Rakebrand

    2015-03-01

    Full Text Available Musik ist ein zentraler Gegenstand, mit denen sich Jugendliche und junge Erwachsene bei ihrer Identitätsbildung gezielt auseinandersetzen. Das Internet bietet ihnen dazu geeignete Strukturen, um über die Rezeption ihrer präferierten Musikinhalte hinaus kommunikativ, distributiv und produktiv-gestalterisch aktiv zu werden und sich dabei ihre Musik zu eigen zu machen. Mehr noch können die Subjekte den "Klangraum" Internet nach ihrer eigenen Facon kreieren und ihren identitätsrelevanten Sozialraum in die digitale Sphäre hinein erweitern. Doch der Aneignung von Online-Räumen sind auch Grenzen gesetzt. Insbesondere beim Thema Musik ist neben der technischen und strukturellen Rahmung der jeweiligen Online-Offerten das Urheberrecht bedeutend. Vor allem die Musikindustrie versucht seit geraumer Zeit die Interaktivität im Web 2.0 zu beschränken, respektive den Schöpfungsakt von MusikerInnen zu schützen. Es stellt sich jedoch die Frage, inwieweit dadurch auch die kreative Aneignung medialer Räume gehemmt wird. Anhand ausgewählter Untersuchungsergebnisse wird in diesem Beitrag aufgezeigt, dass die urheberrechtlichen Bestimmungen für die Gestaltung des "Klangraums" Internet eine ambivalente Bedeutung haben. Music plays a central role in young people’s identity formation. On the Internet, they find the appropriate structures to access their preferred music content as well as to communicate, distribute and productively manufacture this music to make it their own. Furthermore, the subjects of this study are able to transfer the Internet into a "sound space" of their exact preferences. By doing so, they extend their social space, which is important for their identity, into the digital area. However, the appropriation of online space is limited. Especially music does not only depend on technical und structural requirements of the online services, but also on copyright. The music industry has long tried to restrict the interactivity in Web 2

  9. Und die Moral von der Geschicht. Was Prostitutionspolitik heute leisten muss And the Moral of the Story—What Prostitution Politics Must Achieve Today

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Britta Voß

    2007-03-01

    Full Text Available Das Prostitutionsgesetz von 2002 hat das Geschäft mit der Liebe in Deutschland erstmals aus der illegalen Schmuddelecke geholt. Formal ist die Prostitution damit ein Beruf neben anderen. Eine moralische Neubewertung der „Sexarbeiterinnen“ ist damit nicht einhergegangen. Im vorliegenden Buch, das die wichtigsten Beiträge der Tagung „Frauenhandel und Prostitution in Europa“ versammelt, wird zum Paradigmenwechsel aufgerufen: Ja, es gibt sie, die Frauen (und Männer, die in der Prostitution einen alternativen, durchaus gangbaren Lebensweg sehen. Aber: Es gibt sie mindestens genauso häufig, die „weißen Sklavinnen“, Opfer des internationalen Menschenhandels, die zur Prostitution gezwungen werden. Die Beiträger/-innen des Bandes versuchen, sowohl deren Realität als auch der der freiwilligen Sexarbeiterinnen gerecht zu werden. Dazu werden die gesetzlichen Grundlagen in Deutschland und in ausgewählten europäischen Ländern vorgestellt (sowie die EU-weiten Bemühungen um eine gemeinsame Anti-trafficking-Politik. Der Abdruck modellhafter Arbeitsverträge oder internationaler Statuten von Sexarbeitervereinigungen dient der mit dem Band verbundenen aufklärerischen Absicht, Prostitution als Beruf zu etablieren/wahrzunehmen.The prostitution law of 2002 freed the world’s oldest profession in Germany from the illegal back-alleyways. Formally, prostitution is now a profession like any other. A moral reconsideration of “sex workers,” however, does not necessarily go along with this. The book, which brings together the most important papers from the conference “The Trafficking of Women and Prostitution in Europe,”(“Frauenhandel und Prostitution in Europa” calls for a paradigm shift: Yes, they exist, those women (and men who see prostitution as an alternative and absolutely viable path. However, the “white slaves” also exist, those victims of international human trafficking who are forced into prostitution. The book attempts to

  10. Gasification of secondary fuels in a circulating fluidized bed for energetic use in cement production; Vergasung von Sekundaerbrennstoffen in der zirkulierenden Wirbelschicht zur energetischen Nutzung fuer die Zementherstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albrecht, J.; Gafron, B. [Lurgi Umwelt GmbH, Frankfurt am Main (Germany); Scur, P.; Wirthwein, R. [Ruedersdorfer Zement GmbH (Germany)

    1998-09-01

    Ruedersforf cement factory was commissioned a century ago as one of the first in Germany. After the plant was taken over by Readymix AG, a comprehensive sanitation concept was carried through. The plant has a production capacity of 8000 t/d of cement clinkers which are produced in a new kiln with a capacity of 6000 t/d and two modernized kilns each with a capacity of 1000 t/d. Reduction of energy consumption was the main goal of modernisation, with fuel gas generation in a circulating fluidized bed as a key element. The unit provides 40 % of the energy consumed by the clinker production process and is also used for selective ash production up to 25 t/h. The ash is used as a raw material for cement production. (orig./SR) [Deutsch] Bereits vor 100 Jahren wurde eine der ersten Zementfabriken in Deutschland am Standort Ruedersdorf in Betrieb genommen. Zum Erhalt der Wettbewerbsfaehigkeit wurde nach der Uebernahme des Werkes Ruedersdorf durch die Readymix AG ein umfangreiches Sanierungskonzept in die Wege geleitet. Bei einer Produktionskapazitaet von ca. 8 000 t Klinker pro Tag werden eine neue Ofenanlage mit einer Kapazitaet von 6 000 t/Tag sowie 2 sanierte kleine Anlagen zu je 1000 t/Tag betrieben. In der neuen Ofenanlage werden alle Moeglichkeiten genutzt, den Energiebedarf fuer die Klinkerproduktion zu senken. Eine wesentliche neue innovative Komponente ist dabei eine Brenngaserzeugung in einer Zirkulierenden Wirbelschicht, ueber die im folgenden berichtet werden soll. Die Anlage kann bis zu 40% des Energiebedarfes des Zementprozesses liefern. Weiterhin wird mit der ZWS eine gezielte Ascheproduktion, bis zu 25 t/h, betrieben. Diese Aschen sind Teil der Rohstoffrezeptur an der Rohmuehle. (orig./SR)

  11. Rolle der gemeinsamen Expression von AML1-ETO und weiteren Onkogenen für die Induktion von Leukämie

    OpenAIRE

    Eichwald, Viktoria

    2014-01-01

    Akute Leukämien treten in allen Altersstufen auf. Akute lymphatische Leukämie (ALL) ist die häufigste Leukämie bei Kindern, während akute myeloischen Leukämien (AML) mit verschiedenen Untergruppen etwa 80% aller akuten Leukämien bei Erwachsenen ausmachen. Die Translokation t(8;21) resultiert in der Entstehung des Fusionsgens AML1-ETO und zählt zu den häufigen Translokationen bei der AML. Dabei fusioniert die DNA-bindende Domäne des AML1 mit dem fast kompletten ETO-Protein. AML1-ETO wirkt als ...

  12. Public relations in risk communication: risk pr. The importance of public relations for risk communication; Public Relations in der Risikokommunikation: Risiko-PR. Die Bedeutung von Public Relations fuer die Risikokommunikation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehmann, K.

    2001-07-01

    Risks have become a central problem of our time, as is reflected in concepts like 'society at risk' and 'anti-technological attitude', in group protest against risks and against those who cause them, and last but not least in the critical attitude of the media. Against this background, organisations must needs enter the public discussion and be able to communicate professionally and convincingly in order to ensure their own success and further existence. The book describes the basic problems of risk research and risk communications and discusses inhowfar, and how, public relations strategies and instruments can help here. [German] Risiken werden verstaerkt zum Problem unserer Zeit. Das belegen nicht nur Begriffe wie 'Risikogesellschaft' und 'Technikfeindlichkeit', die in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen haben, sondern auch und vor allem nachhaltige Proteste von engagierten Gruppierungen gegen Risiken und deren Verursacher oder auch die kritische Berichterstattung der Medien. Vor diesem Hintergrund ist es fuer Organisationen erforderlich, in die oeffentliche Auseinandersetzung um Risiken einzusteigen und hier professionell und ueberzeugend zu kommunizieren, um den Organisationserfolg und Organisationsbestand zu sichern. Die vorliegende Arbeit beschreibt die Grundprobleme der Risikoforschung und Risikokommunikation und diskutiert, ob und inwieweit Public Relations bei der Loesung dieser Probleme helfen koennen, da insbesondere Public Relations gezielt Strategien und Instrumente nutzen, um beispielsweise den Wissensstand der Oeffentlichkeit zu verbessern und den Dialog mit relevanten Teiloeffentlichkeiten zu foerdern. (orig.)

  13. Auf in die Zukunft! Was kommt nach der bücherlosen Bibliothek? Reflexionen und Wahrnehmungsunterschiede zur Rolle von öffentlichen Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Kaiser

    2014-03-01

    Full Text Available Die Sehnsucht nach papierlosen und digitalen Bibliotheken ist auch in Deutschland weit verbreitet. Dabei entsteht der Irrglaube, die alleinige digitale Ausrichtung der eigenen Bibliothek mache diese zukunftsfähig. Ökonomisierungstendenzen, ein Mangel an Handeln nach ethischen Prinzipien, die ständige Messung von Ausleihen und Kunden sind das Spiegelbild des gegenwärtigen ideologischen Zeitgeistes. Im Artikel werden vermeintliche Glücksversprechen entlarvt und Alternativen aufgezeigt. Es wird für eine Öffnung hin zu anderen verwandten Disziplinen und der Förderung von mehr Vielfalt in der Ausbildung von Bibliothekaren und Bibliothekarinnen plädiert. Alternative Hinweise und Anregungen, welche für eine Neubewertung öffentlicher Bibliotheken eintreten, sind Teil des folgenden Beitrags. The longing for paperless and digital libraries is also very widespread in Germany as well as in other countries. At the same time there’s the misconception that the digital orientation might be the silver bullet for their institutions for a sustainable future. Tendencies of economization, the steady measurement of growth in library loans, and the notion and perception of clients and customers in libraries are a mirror image of our current ideological Zeitgeist. The article unmasks assumed promises of digitalization. It illustrates alternatives for the implementation of more democratic and participatory library policies. Furthermore the author pleads for an opening to other disciplines and the promotion of more diversity within the library field. Alternative leads and suggestions, which advocate a different evaluation of public libraries, are part of the following article.

  14. Therapeutic options in the treatment of cartilage defects: techniques and indications; Therapieoptionen zur Behandlung von Knorpelschaeden: Techniken und Indikationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Resinger, C.; Vecsei, V.; Marlovits, S. [Universitaetsklinik fuer Unfallchirurgie, Medizinische Universitaet Wien (Austria)

    2004-08-01

    Cartilage is composed of chondrocytes embedded within an extracellular matrix of collagens, proteoglycans, and noncollagenous proteins. Together, these structures maintain the unique mechanical properties and manifest its striking inability to heal even the most minor injury. This review presents the principles of cartilage structure and the biological background of cartilage repair and gives information about the surgical techniques for treating cartilage defects. The response of cartilage to injuries differs from that of other tissues because of its avascularity, the immobility of chondrocytes and the limited ability of mature chondrocytes to proliferate and alter their synthetic patterns. Surgical therapeutic efforts in treating cartilage defects have focused on bringing new cells and tissues capable of chondrogenesis into the lesions and facilitating the access to the vascular system. The right indication and the treatment of joint instability and axis deformation are essential for the successful use of cartilage repair procedures. (orig.) [German] Das artikulaere Knorpelgewebe besteht aus einer einzelnen Zellpopulation, integriert in ein dreidimensionales Netzwerk hochorganisierter Matrixstrukturen. Dieser feingewebliche Aufbau bestimmt die einzigartigen mechanischen Eigenschaften, limitiert aber auch die physiologischen Reparationsmoeglichkeiten von Knorpeldefekten. Diese Uebersicht beschreibt die Grundlagen der Knorpelbiologie und die Mechanismen der Knorpelreparatur und behandelt die klinischen Ergebnisse chirurgischer Techniken zur Therapie umschriebener Knorpeldefekte. Die chirurgischen Techniken zur Therapie lokalisierter Defekte der Gelenkoberflaeche versuchen durch die Integration biologischer Mechanismen die mangelnde Regenerationsfaehigkeit artikulaeren Knorpels zu ueberwinden. Die Techniken der Transplantation chondrogener Gewebe wurden in juengster Zeit durch die Defektauffuellung mit autologen Chondrozyten erweitert. Eine klare Indikationsstellung

  15. Die Business Community als CRM-Instrument unter besonderer Berücksichtigung von Business Intelligence Technologien

    OpenAIRE

    Schober, Andrea

    2006-01-01

    Das Management von Kundenbeziehungen hat sich in der klassischen Ökonomie unter dem Begriff »Customer Relationship Management« (kurz: CRM) etabliert und sich in den letzten Jahren als erfolgreicher Ansatz erwiesen. In der grundlegenden Zielsetzung, wertvolle, d.h. profitable und kreditwürdige Kunden an ein Unternehmen zu binden, kommen Business-Intelligence Technologien zur Generierung von Kundenwissen aus kundenbezogenen Daten zum Einsatz. Als technologische Plattform der Kommunikatio...

  16. The coincidence of dementia and intracranial tumours. Avoidable misdiagnosis; Die Koinzidenz von Demenz mit intrakraniellen Tumoren. Wie sich Fehldiagnosen vermeiden lassen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, M. [Neurochirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Muenchen Univ. (Germany); Maerz, U. [Neurochirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Muenchen Univ. (Germany)

    1997-02-21

    The case of a 66-year-old female suffering from a large olfactory groove meningioma with first diagnosis of `Alzheimer`s disease` exemplifies problems that occur in the differential diagnosis of dementia. Special regard is given to the coincidence of dementia and intracranial tumours. The case described above shows that early neuroimaging is advisable to exclude idiopathic from remediable dementias in order to offer the possibility of intervention. (orig.) [Deutsch] Anhand des exemplarischen Falles einer 66jaehrigen Patientin, deren progrediente dementielle Entwicklung im Rahmen eines ausgedehnten Olfactorius-Meningeoms lange Zeit als Morbus Alzheimer fehlgedeutet wurde, soll auf die differentialdiagnostische Problematik der Assoziation von intrakraniellen Tumoren mit hirnorganischen Wesensveraenderungen hingewiesen werden. Obwohl bei der Patientin die Demenz nur ein Symptom im Rahmen eines komplexen neurologischen Krankheitsgeschehens mit zusaetzlichem Parkinson-Syndrom und einer zunehmenden Visusverschlechterung war, wurde auf die Bildgebung zur diagnostischen Sicherung verzichtet. Erst nachdem akut eine Amaurose aufgetreten war, wurde ein CCT durchgefuehrt, das ein ausgedehntes subfrontales Meningeom zeigte. Die Patientin wurde sofort zur neurochirurgischen Intervention in unsere Klinik eingewiesen. Eine fruehzeitig durchgefuehrte, bildgebende Diagnostik haette in diesem Fall die unheilsame Verzoegerung der richtigen Diagnose und Therapie verhindert. (orig.)

  17. The effect of the cover and landscape design of waste rock dumps and tailings ponds on the water balance; Die wasserhaushaltliche Wirkung der Abdeckung und Landschaftsgestaltung von Halden und Absetzanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haehne, R. [C and E Consulting und Engineering GmbH (Germany); Eckart, M. [GEOCONTROL GmbH (Germany); Marski, R.; Wolf, J. [WISMUT GmbH (Germany)

    1998-12-31

    The dimensioning of cover systems for waste rock dumps and tailings ponds requires the prognosis of the water balances. Site specific field experiments as well as additional modelling efforts are necessary. The cover system could be a simple recultivation layering or a storage systems or a complex multi-layer-system. Uncovered dumps show typical percolation rates between 30 and 60%. Storage cover systems reduce the percolation rate down to 15 to 35%. The evapotranspiration rate is influenced especially by exposition and vegetation. Specific features for the cover of tailings ponds include a very low surface slope and the of percolation rate below 10%. Therefore, multi-layer-systems are most suitable, also because it is characterized by very low drainage velocities of hypodermic runoffs. The resulting, but temporarily high moisture and almost standing water at the surface leads to extreme evapotranspiration rates and consequently to an increase of percolation. (orig.) [Deutsch] Die Dimensionierung von Abdecksystemen und die nachfolgende Landschaftsgestaltung von Halden und Absetzanlagen des vormaligen Uranerzbergbaues im Zuge einer nachhaltigen umweltwirksamen Sanierung erfordert Prognosen der sich einstellenden wasserhaushaltlichen Verhaeltnisse. Diese lassen sich durch standortspezifische Feldexperimente und Messungen stuetzen, erfordern aber auch ergaenzende Simulationsrechnungen mittels geeigneter Modelle. Die standortrelevante Abdeckkonfiguration reicht von einfachen Rekultivierungsschichten bis zu komplexen Mehrbarrierensystemen. Unabgedeckte Halden sind durch Infiltrationsraten zwischen 30 und 60% gekennzeichnet. Abdeckungen mit 1 m Rekultivierungs- und Speicherschicht reduzieren die Perkolation durch die Halden auf 15 bis 35%. Dabei spielen Exposition und Art des Bewuchses eine wichtige verdunstungswirksame Rolle. Naturnahe Abdecksysteme sind effektiv und von ausgewogenem Wasserhaushalt. Die Spezifik der Abdeckung von Absetzanlagen besteht in dem sehr

  18. „Überholen ohne einzuholen“ Die Entwicklung von Technologien für übermorgen in Kernenergie und Mikroelektronik der DDR

    Science.gov (United States)

    Barkleit, Gerhard

    Dem nuklearen Patt zwischen Ostblock und westlichem Staatenbündnis ist es nach weitgehend übereinstimmender Auffassung von Politik und Wissenschaft zu danken, dass der "Kalte Krieg" in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht zum weltumfassenden Flächenbrand eskalierte. An der raschen Herstellung dieses Patts waren zwei Dresdner Physiker maßgeblich beteiligt, deren einer im Manhattan-Projekt in den USA gearbeitet hatte und später in England der Spionage für die Sowjetunion und des Verrats des Know-how der Atombombe überführt wurde.

  19. Kulturmorphologische, biochemische und molekularbiologische Untersuchungen zur Differenzierung Koagulase-negativer Staphylokokken, isoliert aus Hälftegemelksproben von Ziegen und deren Bedeutung für die Eutergesundheit

    OpenAIRE

    Ehrenberg, Andrea

    2011-01-01

    Alle laktierenden Ziegen aus 12 hessischen Milchziegen-Betriebe wurden über einen Zeitraum von 2 Jahren beprobt. 83,6 % der 2038 Hälftegemelksproben waren kulturell negativ. 10,7 % der bakteriologisch positiven Proben waren Koagulase-negative Staphylokokken. Zur KNS-Differenzierung wurden Kulturmorphologie, ID32 Staph-Test, in-vitro-Sensitivität gegenüber Antibiotika und die t-DNA-PCR angewandt. Keines dieser Verfahren konnte alleinig zur Identifizierung der KNS-Isolate erfolgreich angewandt ...

  20. Einfluss der Kaliumdüngung auf das Wachstum und die Wassernutzungseffizienz von Ackerbohne (Vicia faba), Sommerweizen (Triticum aestivum) und Tomate (Solanum lycopersicum) unter Kontroll-, Trockenstress- bzw. Salinitätsbedingungen

    OpenAIRE

    Reeb, verh. Gerwers, Dominik

    2011-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, den speziellen Einfluss einer Kalium-(K)-Düngung auf das Pflanzenwachstum herauszustellen. Es wurde untersucht, ob der Wasserhaushalt der Pflanzen durch Kalium verbessert und inwiefern die Wassernutzungseffizienz (WUE) verändert wird. Dabei wurde auch nach speziellen Wirkungen von K auf die Verbesserung der WUE unter Trockenstress- und Salinitätsbedingungen geforscht. Die Verbesserung der WUE könnte auf eine Verringerung des Wasserverbrauches und /...

  1. Von der Straße ins Labor: Die Modifikation der Sprachproduktion bei lauten Fahrgeräuschen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Landgraf, Rabea; Niebuhr, Oliver; Schmidt, Gerhard

    2015-01-01

    Lautsprachliche Kommunikation im Auto wird durch die Geräuschbelastung unterschiedlicher Geschwindigkeiten stark beeinflusst. Dabei spielt vor allem der Lombard-Effekt eine entscheidende Rolle, der die Veränderungen der Sprachproduktion bei Lärm beschreibt. Um festzustellen, ob die im Fahrzeug en...

  2. Vorläufige Mitteilung über die Beschaffenheit der Ovarialtasche von Chrysochloris, Galeopithecus und Tupaja

    NARCIS (Netherlands)

    Lange, de Daniel

    1922-01-01

    Im Jahre 1917 ist in den Anatomischen Heften die bekannte und schöne Arbeit Sobotta’s erschienen über das Vorkommen und die Bedeutung der Ovarialtasche bei den Säugetieren ¹). Das Hauptergebniss dieser Arbeit ist, dass bei alien Säugetieren (vielleicht mit Ausnahne der Primaten und des Menschen) die

  3. Vorläufige Mitteilung über die Beschaffenheit der Ovarialtasche von Chrysochloris, Galeopithecus und Tupaja

    NARCIS (Netherlands)

    Lange, de Daniel

    1922-01-01

    Im Jahre 1917 ist in den Anatomischen Heften die bekannte und schöne Arbeit Sobotta’s erschienen über das Vorkommen und die Bedeutung der Ovarialtasche bei den Säugetieren ¹). Das Hauptergebniss dieser Arbeit ist, dass bei alien Säugetieren (vielleicht mit Ausnahne der Primaten und des Menschen) die

  4. Rezension von: Bihter Somersan: Feminismus in der Türkei. Die Geschichte und Analyse eines Widerstands gegen hegemoniale Männlichkeit. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Charlotte Binder

    2011-09-01

    Full Text Available Die Politikwissenschaftlerin Bihter Somersan erörtert in ihrer Dissertation die Entwicklungsphasen der feministischen Bewegung in der Türkei seit den 1980er Jahren sowie deren aktuelle Organisationsstrukturen, Handlungsstrategien und Debatten. Dazu analysiert sie die feministische Literatur der Türkei und wertet die von ihr selbst in den letzten Jahren durchgeführten Expertinnen-Interviews aus. Die im Mai 2011 im Verlag Westfälisches Dampfboot veröffentlichte Monographie zeichnet sich insbesondere durch ihren hegemoniekritischen und feministischen Theorieansatz aus.

  5. Der medienerzieherische Habitus angehender ErzieherInnen und Bedingungen für die Ausübung von Medienerziehung in Kindertagesstätten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrike Friedrichs

    2013-12-01

    Full Text Available Das Dissertationsprojekt von Henrike Friedrichs an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld hat zwei Fragestellungen: (1 Wie sind die medienerzieherischen Habitus angehender ErzieherInnen für die pädagogische Arbeit in Kindertagesstätten gestaltet? (2 Welche Bedingungen beeinflussen die Ausübung von Medienerziehung in Kindertagesstätten durch angehende ErzieherInnen? In einer qualitativen Untersuchung (Erhebung: 09/2011-06/2012 wurden dazu sechs halbstrukturierte leitfadengestützte Interviews mit Lehrkräften des Faches Sprache/Medien für die Ausbildung zum/r staatlich anerkannten ErzieherIn, vier Gruppendiskussionen mit angehenden Erzieher/innen im zweiten Ausbildungsjahr sowie vier Gruppendiskussionen mit angehenden Erzieher/innen im Berufspraktikum der Ausbildung durchgeführt. In der Analyse mittels der dokumentarischen Methode zeigen sich zwei verschiedene Habitusformen: „Die Kita als Schutzraum vor ‚schlechten‘ elektronischen Medien“ (Orientierungsrahmen I gegenüber „Medienerziehung und Einsatz von elektronischen Medien als Aufgaben der Kita“ (Orientierungsrahmen II. The doctoral research study of Henrike Friedrichs at the Faculty of Educational Science at Bielefeld University has two research questions: (1 How are the media-educational habitus of future kindergarten teachers shaped? (2 What are the influencing conditions for doing media education in day-care centres for kindergarten teachers? The qualitative study (9/2011-6/2012 consists of six semi-structured interviews with teachers for media education in the educator apprenticeship, four group discussions with future educators in second year of apprenticeship and four group discussions with future educators in professional practical training. The analysis with the documentary method shows two different forms of habitus: “The day-care centre as shelter from 'bad' electronic media” (frame of orientation I versus “media education and

  6. Demonstration system for renewable power supply in the Bernburg/Roschwitz vocational training schools. Final report; Demonstrationsanlage von regenerativen Energien fuer die Berufsbildenden Schulen Bernburg/Roschwitz. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerich; Strauss

    2002-03-01

    The vocational schools of the district of Bernburg, which have about 1000 students, have become a training center for renewable energy and environmental protection. The project 'SOLARIUS' is used especially for training heating systems experts, technical facilities experts and electrical engineering experts. Other schools are interested in using the systems for demonstration and teaching purposes, too. The system comprises a 12 m{sup 2} solar collector system for space and water heating; an 1.4 kWp PV system for electric power generation and power supply to the public grid; a 0.6 kW wind power system to support the PV system on cloudy but windy days; 5 kW air-to-water heat pumps for demonstration and also for auxiliary heating. [German] Die Berufsbildenden Schulen des Landkreises Bernburg, seit 1999 verantwortlich fuer die zentrale Ausbildung von zirka 1000 Lehrlingen der verschiedensten Berufsgruppen, haben sich zu einem Berufsschulzentrum fuer regenerative Energie und Umweltschutz entwickelt. Fachlehrer riefen das Projekt 'SOLARIUS' ins Leben, das vor allem in der Ausbildung von Heizungs- und Sanitaermonteuren sowie Elektrotechnikern genutzt wird. Verschiedene Gymnasien und Sekundarschulen haben ihr Interesse bekundet, die Demonstrationsanlage als Anschauungsobjekt zu nutzen. Folgende Anlagenkomponenten sollen bei der Demoanlage zum Einsatz gelangen: - 12 m{sup 2} Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung und zur Heizungsunterstuetzung. - 1,4 kWp Photovoltaikanlage zur Energieerzeugung fuer elektrische Verbraucher in der Demoanlage bzw. zur Einspeisung in das oeffentliche Netz. - 0,6 kW Windkraftanlage zusaetzliche Unterstuetzung der Photovoltaikanlage bei sonnenschwachen, aber windstarken Tagen. - 5 kW Luft-/Wasser-Waermepumpen fuer demonstrativen Zweck und zur Heizungsunterstuetzung. Zur Zeit werden Heizung und Warmwasserbereitung der Berufsschule aus dem Fernwaermenetz der Stadtwerke Bernburg ueber eine Hausanschlussstation gespeist. Durch

  7. It`s not always quantity that counts. The apparent density of insulating material made of mineral wool may be a misleading quality criterion; Masse muss nicht Klasse sein. Warum die Rohdichte von Mineralwolle-Daemmstoffen ein irrefuehrendes Qualitaetsmerkmal ist

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Royar, J.

    1995-10-01

    The apparent density of insulating material made of mineral wool is a popular quality criterion that can be assessed easily but does not allow one to evaluate materials reliably. It is not the only characteristic property of such materials and it should always be used in combination with other parameters. Requirements should be based on the relevant material data, i.e. on the thermal conductivity, behavior in fire, dynamic stiffness, sound absorption properties, and mechanical strength of insulating material made of mineral wool. (orig./HW) [Deutsch] Die Rohdichte von Mineralwolle-Daemmstoffen ist zwar eine leicht feststellbare Groesse und erfreut sich grosser Beliebtheit bei der vermeintlich sicheren Beurteilung der Qualitaet. Sie ist jedoch allein niemals und nur im Verbund mit anderen Materialparametern eine kennzeichnende Eigenschaft von Mineralwolle-Daemmstoffen. Bei der Formulierung von Anforderungen sollte man sich demnach auf die relevanten Materialdaten von MW-Daemmstoffen beschraenken: Waermeleitfaehigkeit, Brandverhalten, dynamische Steifigkeit, Schallabsorptionsvermoegen, mechanische Festigkeit. (orig./HW)

  8. Combined use of solar heat and cogeneration - a perspective for district heating?; Kombinierter Einsatz von solarer Waerme und Kraft-Waerme-Kopplung - eine Perspektive fuer die Nahwaerme?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Entress, J. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Abt. Systemanalyse und Technikbewertung; Steinborn, F. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Systemanalyse

    1998-02-01

    With Cogeneration of Heat and Power (CHP), climate-endangering CO{sub 2}-emissions can be reduced singificantly. The heat produced can be delivered at prices comparable to those of conventionally produced heat. With solar district heating, yet higher CO{sub 2}-savings are possible but at higher cost. Promising is a combination of CHP and solar district heating: The heat storage of the solar system can be used to level out heat demand, leading to smooth CHP operation, while heat generated by CHP can be used to substitute for low irradiation during the winter period. However, calculations together with simulation and optimization indicate that combining CHP and solar district heating is not the optimal solution in all cases. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) kann zu einer deutlichen Reduzierung der klimagefaehrdenden CO{sub 2}-Emissionen beitragen. Dabei kann die ausgekoppelte Waerme etwa zum gleichen Preis wie konventionell erzeugte Waerme abgegeben werden. Hoehere CO{sub 2}-Einsparungen lassen sich hingegen mit solarer Nahwaerme erzielen, allerdings zu hoeheren Kosten. Eine Kombination dieser beiden Waermetechniken verspricht Vorteile: Einerseits kann der Waermespeicher des Solarsystems auch zum Ausgleich von Lastspitzen beim Betrieb des BHKW`s genutzt werden. Andererseits kann die waehrend der einstrahlungsarmen Wintermonate fehlende solare Waerme durch das BHKW erzeugt werden. Detaillierte Simulations- und Optimierungsrechnungen zeigen jedoch, dass eine Kombination dieser Waermetechniken nicht immer empfehlenswert ist. (orig.)

  9. On-line measurement of N{sub 2}O in flue gas; Die On-line-Messung von N{sub 2}O in Verbrennungsgasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eisenberger, H.J. [TUEV-Ecoplan Umwelt-GmbH, Muenchen (Germany); Fabinski, W.; Hielscher, B.; Zoechbauer, M. [Hartmann und Braun GmbH und Co. KG, Frankfurt am Main (Germany)

    1998-06-01

    Conventional on-line measurement of Nitrous Oxide (N{sub 2}O) in flue gases mainly is limited by the cross sensitivities of the used measurement technique and unwanted reactions in the sample conditioning system. Based on this state of engeneering, a simple method with a usual NDIR-analyzer and sample conditioning with the new coolertechnique is discribed. The measurement set-up has been installed in a waste incineration plant. The results of the investigations are being presented in this paper. (orig.) [Deutsch] Die Grenzen der herkoemmlichen On-line-Messtechnik von Distickstoffmonoxid (N{sub 2}O) in Rauchgasen sind massgeblich durch Querempfindlichkeiten der Messverfahren und unerwuenschte Nachreaktionen in der Probenaufbereitung bestimmt. Ausgehend von diesem Stand der Technik wird eine einfache Methode der N{sub 2}O-Messung mit einem handelsueblichen NDIR-Analysator und einer Probenaufbereitung mit einer neuen Kuehlertechnik beschrieben. Zwei Messaufbauten mit dieser neuen Technik wurden an einer Muellverbrennungsanlage installiert. Ueber die Untersuchungen dazu wird hier berichtet. (orig.)

  10. Leibniz's relationalism and the crisis of Anschauung in quantum mechanics; Der Relationalismus von Leibniz und die Krise der Anschauung in der Quantenmechanik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbig, Ralf

    2009-05-07

    Heisenberg's pioneering work ''Ueber quantentheoretische Umdeutung kinematischer und mechanischer Beziehungen'' (1925) illustrates corner points of Leibniz's theory of knowledge. It succeeds to distill kinematics of circles with velocity from an analysis of the Larmor model for the Zeeman effect. Aim of this novel kinematics is Heisenberg's time-free quantum algebra. The circle kinematica are strictly relational, and they can serve as fundament of a prototheory of quantum physics just to be developed. The kinematics of the circles implicates finally a staged term of illustrativeness. [German] Heisenbergs Pionierarbeit ''Ueber quantentheoretische Umdeutung kinematischer und mechanischer Beziehungen'' (1925) illustriert Eckpunkte der Leibnizschen Erkenntnistheorie. Es gelingt, eine Kinematik von Kreisen mit Geschwindigkeit aus einer Analyse des Larmor-Modells fuer den Zeeman-Effekt herauszudestillieren. Zielrichtung dieser neuartigen Kinematik ist Heisenbergs zeitfreie Quantenalgebra. Die Kreiskinematik ist strikt relational, und sie kann als Fundament einer erst noch zu entwickelnden Prototheorie der Quantenphysik dienen. Die Kinematik der Kreise mit Geschwindigkeit impliziert schliesslich einen gestuften Begriff von Anschaulichkeit. (orig.)

  11. Die Pädagogik der Erde (Pedagogia da Terra) als Herausforderung für die Erziehungswissenschaften: Eine Bewertung der Partnerschaft zwischen der Bewegung der Landlosen („Movimento Sem Terra") und der Bundesuniversität von Espírito Santo in Brasilien

    NARCIS (Netherlands)

    Kontopodis, M.; Foerste, E.

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Ergebnisse einer Untersuchung über den Studiengang „Pädagogik der Erde" (Pedagogia da Terra) vor. Dieser Studiengang wird seit 1999 von der Bundesuniversität Espírito Santo (UFES) in Partnerschaft mit der Nationalen Behörde für Besiedlungspolitik und Agrarreform (IN

  12. Die Pädagogik der Erde (Pedagogia da Terra) als Herausforderung für die Erziehungswissenschaften: Eine Bewertung der Partnerschaft zwischen der Bewegung der Landlosen („Movimento Sem Terra") und der Bundesuniversität von Espírito Santo in Brasilien

    NARCIS (Netherlands)

    Kontopodis, M.; Foerste, E.

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Ergebnisse einer Untersuchung über den Studiengang „Pädagogik der Erde" (Pedagogia da Terra) vor. Dieser Studiengang wird seit 1999 von der Bundesuniversität Espírito Santo (UFES) in Partnerschaft mit der Nationalen Behörde für Besiedlungspolitik und Agrarreform (IN

  13. Die Pädagogik der Erde (Pedagogia da Terra) als Herausforderung für die Erziehungswissenschaften: Eine Bewertung der Partnerschaft zwischen der Bewegung der Landlosen („Movimento Sem Terra") und der Bundesuniversität von Espírito Santo in Brasilien

    NARCIS (Netherlands)

    Kontopodis, M.; Foerste, E.

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt die Ergebnisse einer Untersuchung über den Studiengang „Pädagogik der Erde" (Pedagogia da Terra) vor. Dieser Studiengang wird seit 1999 von der Bundesuniversität Espírito Santo (UFES) in Partnerschaft mit der Nationalen Behörde für Besiedlungspolitik und Agrarreform

  14. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    1911-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  15. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    2003-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  16. Odonaten von Sumatra, gesammelt von Edward Jacobson

    NARCIS (Netherlands)

    Ris, F.

    1927-01-01

    Die folgende Bearbeitung sumatranischer Libellen schliesst sich an zwei frühere Aufsätze über Libellen von Java und von Simalur an, die mir Herr Jacobson anvertraute. Die hier beschriebene wesentlich grössere Sammlung aus den Jahren 1913—15 kam gegen Ende 1920 in meine Hände, sie hätte also längst e

  17. Qualitätsmanagement im organisatorischen Wandel : die Rolle von Information und Kommunikation in Qualitätsmanagement-Systemen

    OpenAIRE

    Knorz, Marc Emanuel

    2014-01-01

    1. Teil A – Theoretische Grundlegung der Arbeit Die wissenschaftliche Arbeit beginnt mit der Darstellung der Problemstellung und der Zielsetzung der wissenschaftlichen Arbeit. Es wird deutlich aufgezeigt werden, dass sich die Lehre des Qualitätsmanagements (QM) nur sehr unzureichend mit den sozialen Aspekten der Information & Kommunikation (I&K) und dem organisatorischen Wandel beschäftigt hat. Aus diesen beiden Unterkapiteln werden die Forschungsfragen abgeleitet und der weitere Aufbau der A...

  18. Anreicherung stammspezifischer DNS-Fragmente durch Mikrotiterplatten-Ausschlusshybridisierung für die in vitro diagnostische Identifizierung von Clostridium difficile Stämmen mittels PCR

    OpenAIRE

    Geisel, Anna Christina

    2014-01-01

    Clostridium difficile ist weltweit einer der bedeutendsten nosokomialen Keime und Hauptverursacher der Antibiotika-assoziierten Diarrhö. Für die Routine-Diagnostik von C. difficile Infektionen (CDIs) existiert derzeit kein System, das hoch spezifisch, sensitiv und gleichzeitig schnell und einfach durchzuführen ist. In dieser Arbeit wurde mit Hilfe von Ausschlusshybridisierungsexperimenten ein PCR-basiertes Nachweissystem für CDIs entwickelt, das all diesen Anforderungen entspricht und gleichz...

  19. Conductivity sensors for determination of parameters in a two-phase flow; Leitfaehigkeitssensoren fuer die Bestimmung von Parametern in einer Zweiphasenstroemung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [Forschungszentrum Rossendorf e.V. (FZR), Dresden (Germany)

    1997-12-01

    Two design variants have been developed. A wire mesh sensor has two planes consisting of 16 wires each, with a diameter of 0.12 mm. The wires are symmetrically distributed across the diameter. Distance between the two planes is 1.5 mm. Some measuring points are covered in the corners of pipework. Particularly for the pressure surge experiments, a secon design was developed: the ``heavy`` mesh sensor consisting of thin rod-type electrodes made of stainless steel. The rods are lentiform in cross section in order to minimize the hydraulic resistance and the effects on flow processes. Sensors with 8 x 8 measuring points have been made for NW50 as well as sensors with 16 x 16 measuring points for NW100. They are designed for 7 MPa and a maximum of 150 C. They were used to visualize cavitation downstream of a quick stop valve located at the front end of a pipe about 200 m long. [Deutsch] Es wurden zwei Varianten entwickelt. Ein Drahtgittersensor verfuegt ueber zwei Ebenen zu je 16 Draehten mit einem Durchmesser von 0,12 mm. Die Draehte sind gleichmaessig ueber den Durchmesser angeordnet. Der Abstand zwischen den beiden Ebenen betraegt 1,5 mm. In Rohrleitungen werden in den Eckbereichen einige Messpunkte verdeckt. Speziell fuer die in der Arbeit beschriebenen Druckstossexperimente wurde ein zweiter Typ entwickelt: Der `schwere` Gittersensor mit staebchenfoermigen Elektroden aus nichtrostendem Stahl. Die Staebchen besitzen einen linsenfoermigen Querschnitt, um den hydraulischen Widerstand und die Stroemungsbeeinflussung klein zu halten. Es wurden sowohl Sensoren mit 8 x 8 Messpunkten fuer NW50 als auch ein Sensor mit 16 x 16 Messpunkten fuer NW100 hergestellt. Sie sind fuer 7 MPa und max. 150 C ausgelegt. Mit den Sensor wurde die Kavitation hinter einer Schnellschlussklappe visualisert, die sich am Anfang einer ca. 200 m langen Rohrleitung befindet. (orig.)

  20. Development of non-soiling sound absorber elements for straight and rectangular mine ventilation ducts; Entwicklung neuartiger, schmutzunempfindlicher Schalldaempferelemente fuer die Nachstrecke und 90 Grad-Umlenkprofile von Hauptgrubenlueftern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiser, P.; Scholz, C. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    Efficient non-soiling sound absorber elements were to improve secondary noise abatement and primary energy consumption of axial ventilation systems. The investigations were aimed at replacing the current big blower systems with high pressure loss. [German] Durch Entwicklung neuartiger wirksamerer und schmutzunempfindlicher Daempferelemente sollte der sekundaere Schallschutz und der Primaerenergieverbrauch von axialen Grubenlueftern optimiert werden. Hierdurch soll die akustische Wirksamkeit von Nachstrecke und Umlenkprofilen verbessert werden, so dass auf eine Neu- oder Ersatzbeschaffung von grossen Muendungsschalldaempfern mit hohen Druckverlusten weitgehend verzichtet werden kann. (orig.)

  1. Die Argonauten erreichen das offene Meer und beraten den Fortgang ihrer Erzählung von Heiner Bastian

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2012-09-01

    Full Text Available Ein vorbildlich gestalteter Leseband führt die zentralen Texte des Kritikers und Kunstspezialisten Heiner Bastian zu Joseph Beuys, Cy Twombly, Anselm Kiefer, Andy Warhol und Damien Hirst zusammen. Thomas Ballhausen hat für die MEDIENIMPULSE rezensiert.

  2. Dynamik der Erzeugung und Mechanismen der Entstehung von periodischen Oberflächenstrukturen im Nanometerbereich (LIPSS) durch die Bestrahlung von Festkörpern mit Femtosekunden-Laserpulsen

    OpenAIRE

    Höhm, Sandra

    2014-01-01

    In der Industrie ist ein wachsender Bedarf nach einfachen Verfahren zur Oberflächenstrukturierung mit immer kleineren Strukturgrößen, zusammen mit einer Funktionalisierung der Oberflächen, zu erkennen. Die Erzeugung laserinduzierter periodischer Oberflächenstrukturen ("laser-induced periodic surface structures", LIPSS) stellt eine solche technische Realisierung in einem Einschritt-Verfahren dar, welches ohne komplexe Präparation oder Nachbereitung auskommt. Zur vollständigen Kontrolle der LIP...

  3. Die Dramatikerin Theresia Walser spricht mit Maria Aparecida Barbosa über das Theaterstück »King Kongs Töchter«. Mit einer Einführung von Karina Schuller

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Theresia Walser

    2012-11-01

    Full Text Available In ihrem Interview spricht die Literaturwissenschaftlerin Maria Aparecida Barbosa mit der Dramatikerin Theresia Walser. Am Beispiel des Theaterstücks King Kongs Töchter (1998, das sich auf groteske Art und Weise mit dem Alltag in einem Altenheim befasst, werden dabei verschiedene Themen angesprochen: Es geht um die Selbstreflexivität des Theaters, um Walsers Verständnis von poetischer Sprache und Realismus sowie um den kreativen Schreibprozess im Allgemeinen. Ergänzt wird das Interview durch eine Einführung von Karina Schuller.

  4. Der Einfluss von akustischen und nicht-akustischen Parametern auf die Fluglärmbelästigung während kurzer Zeitintervalle – Ergebnisse der COSMA-Feldstudie am Flughafen Köln/Bonn

    OpenAIRE

    Bartels, S.; Müller, U.

    2014-01-01

    Eine Vielzahl an Feldstudien hat bislang den Einfluss akustischer und nicht-akustischer Variablen auf die Langzeitbelästigung durch Fluglärm untersucht. Die Zahl der Studien, die den Fokus auf die Kurzzeitbelästigung legten, ist dagegen sehr klein. Im Rahmen des EU-Projektes COSMA (Community Oriented Solutions to Minimise aircraft noise Annoyance) beurteilten 55 Anwohner des Flughafens Köln/Bonn (M = 45,7 Jahre, SD ± 14,3, 34 Frauen) über einen Zeitraum von vier Tagen in stündlichen Intervall...

  5. Planung und Bewertung von Montagesystemen

    Science.gov (United States)

    Hartel, Marko; Lotter, Bruno

    Die Gestaltung von Montagesystemen ist eine wesentliche Aufgabenstellung an die planenden Bereiche eines Unternehmens. Anhand von Praxis-beispielen werden Planungssystematiken and Bewertungsverfahren — sei es fur die Effizienzsteigerung einer bestehenden Montage oder die Entscheidung zwischen Varianten eines geplanten Montagesystems — aufzeigt. Die folgende Planungssystematik nach REFA wird für Produktionssysteme im Allgemeinen angewandt; die Planungssystematik nach Lotter ist speziell auf Montagesysteme ausgelegt.

  6. Threshold-Konzepte, das ANCIL-Curriculum und die Metaliteracy – Überlegungen zu Konsequenzen für die Förderung von Informationskompetenz in deutschen Hochschulen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wilfried Sühl-Strohmenger

    2017-04-01

    Full Text Available Das Verständnis von Informationskompetenz, wie es sich im deutschsprachigen Raum seit etwa 15 Jahren entwickelt hat, steht auch aufgrund neuer Ansätze und Ideen zur Information Literacy aus dem angloamerikanischen Raum zur Diskussion. Vor allem bezieht sich das auf die Threshold-Konzepte sowie das Framework-Modell der US-amerikanischen Association of College & Research Libraries (ACRL, ferner die Metaliteracy-Theorie von Mackey und Jacobson und schließlich auf das neue britische ANCIL-Curriculum. Nun sind aus deutscher bibliothekarischer Sicht nicht alle mit den oben genannten neuen Konzepten verbundenen Gedankengänge und Argumente der Kolleginnen und Kollegen aus den USA und aus Großbritannien ohne weiteres nachvollziehbar gewesen. Und wie verhalten sie sich zu den Standards der Informationskompetenz? Jetzt liegen erste Ansätze in den USA vor, die explizit auf dem Threshold-Modell bzw. dem ACRL-Framework aufbauen, so dass eine konkretere Grundlage für mögliche Übertragungen der Modelle auf Kurs- und Schulungskonzepte zur Förderung von Informationskompetenz im deutschsprachigen Raum gegeben ist.   The concept of information competency, as developed in the German-speaking countries for about 15 years, has recently come up for discussion because of new approaches and ideas about information literacy from the Anglo-American countries. This mostly refers to the threshold concepts as well as the framework model of the US-American ACRL, the Metaliteracy Theory by Mackey and Jacobson and finally the new curriculum of the British ANCIL. From a German librarian's point of view, not all of the ideas and arguments of our American and British colleagues which are connected to the above-mentioned new concepts were easy to understand. Another question is how they relate to the standards of information competency. By now, first approaches in the US, which are explicitly based on the Threshold Model or the ACRL Framework, have been made available

  7. Unterwegs zum Weltbewußtsein. Alexander von Humboldts Wissenschaftsverständnis und die Entstehung einer ethisch fundierten Weltanschauung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ottmar Ette

    2000-10-01

    Full Text Available Article in German, Abstracts in English and Spanish. Towards Global Consciousness. Alexander von Humboldt's Conception of Science and the emerging ethical Weltanschauung. In the context of recent reflections upon global ethics (Hans Küng, global democracy (Otfried Höffe and a new cultural situation after the end of the Cold War (Clifford Geertz, Alexander von Humboldt's concept of global consciousness (Weltbewußtsein marks a decisive point in the ungoing process of the construction of a new ethics of globalization. This article tries to show how Humboldt's transdisciplinary and intercultural conception of sience as WorldWideWeb integrates Kant's philosophical visions of global political institutions and formulates a critique of the non-empirical foundations of Hegel's teleological Weltanschauung. From his Visions of Nature and his Personal Narrative to his Cosmos, Humboldt's theory and practice of science help us to find a new ethos and new answers to the contemporary questions of divergent modernities.

  8. Cost-advantages from obtainment of industrial valves from a system supplier; Kostenvorteile durch die Beschaffung von Industriearmaturen bei einem Systemlieferanten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siebler, D. [MRO, Siekmann Econosto GmbH and Co. KG, Dortmund (Germany)

    2001-12-01

    Accelerating globalization is resulting in increasing competition between producing industries. Chemicals, petrochemicals and pharmaceuticals companies are just as exposed to this competition as plant engineering companies and similarly positioned enterprises. More than ever before, this situation demands optimization of corporate cost structures. This article describes methods for cutting costs in the procurement of industrial valves. A system supplier is presented for this purpose as the partner of the valve user. His services consist not only of mere supply of the valve, they also include complete technical advisory activities including manufacturer support, plus logistics and documentation. (orig.) [German] Die zunehmende Globalisierung fuehrt zu einem steigenden Wettbewerb der produzierenden Industrien. Chemie-, Petrochemie-, Pharmazieunternehmen unterliegen diesem laender- und marktuebergreifendem Wettbewerb ebenso wie Anlagenbauer oder aehnlich angesiedelte Unternehmen. Diese Situation erfordert mehr als je zuvor die Optimierung des Kostenapparats eines Unternehmens. Wie bei der Beschaffung von Industriearmaturen Kosten gesenkt werden koennen, beschreibt dieser Beitrag. Dazu wird als Partner des Armaturenanwenders ein Systemlieferant vorgestellt. Seine Dienstleistung besteht nicht nur in der reinen Lieferung der Armaturen, sondern enthaelt darueber hinaus die komplette anwendungstechnische Beratung mit Herstellerunterstuetzung einschliesslich Logistik und Dokumentation. (orig.)

  9. Die Angst des Wissenschaftlers vor der Ästhetik. Zu Jo Reichertz: Zur Gültigkeit von Qualitativer Sozialforschung

    OpenAIRE

    2001-01-01

    Gegen Jo REICHERTZ' intelligenten Beitrag "Zur Gültigkeit von Qualitativer Sozialforschung" kann argumentativ nur wenig entgegenhalten werden. Ziel des folgenden Beitrags ist es auch nicht, REICHERTZ' Ausführungen zu widersprechen, sondern sie im Gegenteil mit weiteren Argumenten zu ergänzen. Aus diesen werden freilich andere Schlußfolgerungen gezogen, als es REICHERTZ tut: Nicht rigide "Modelle zur Qualitätssicherung" sind primär in den Sozialwissenschaften gefragt, sondern vielmehr eine Öff...

  10. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  11. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  12. Bias-magnetron sputtering of tungsten carbide coatings on steel; Bias-Magnetron Sputtern von Wolframkarbid-Schichten auf Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gubisch, M.; Spiess, L.; Romanus, H.; Schawohl, J.; Knedlik, C. [Technische Universitaet Ilmenau, Institut fuer Werkstofftechnik/ Zentrum fuer Mikro- und Nanotechnologien (ZMN), Ilmenau (Germany)

    2004-11-01

    The influence of bias voltage between 0 V to -800 V on the properties of dc and rf magnetron sputtered tungsten carbide coatings with 1 {mu}m thickness on cold work steel 90MnCrV8 were determined. The coatings were analysed with SEM, AFM, EDX, XRD and micro hardness tester. The morphology, the chemical composition, the phase transformation and the hardness of the deposited layers were appropriated. Non-stoechiometric cubic phase of tungsten carbide WC{sub 1-x} with <100> preferred orientation formed by non reactive magnetron sputtering without ion bombardment. Chemical composition, crystallinity, preferred orientation, morphology and phases are influence by variation of bias voltage. These changes in coating properties results in significant variation of hardness between 8 GPa and 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In dieser Arbeit wird der Einfluss der Biasspannung im Bereich von 0 V bis -800 V auf die Eigenschaften von 1 {mu}m dicken DC und RF Magnetron gesputterten Wolframkarbidschichten auf niedriglegierten Kaltarbeitsstahl 90MnCrV8 untersucht. Die Schichten wurden mittels REM, EDX, AFM, Universalhaertepruefgeraet und XRD hinsichtlich der wichtigsten Schichteigenschaften wie Morphologie, Phasenausbildung, Vorzugsorientierung, Universalhaerte und chemischer Zusammensetzung charakterisiert. Ohne zusaetzlichen Ionenbeschuss bildet sich beim nichtreaktiven Magnetron Sputtern die nicht stoechiometrische kubische Phase des Wolframkarbids WC{sub 1-x} mit einer <100>-Orientierung aus. In Abhaengigkeit der Biasspannung wird die chemischen Zusammensetzung, Kristallinitaet, Vorzugsorientierung, Morphologie und die Phasenausbildung beeinflusst. Die Veraenderungen der genannten Schichteigenschaften fuehrten zu signifikanten Haerteaenderungen im Bereich von 8 GPa und 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  13. Rezension von: Christine Löw: Frauen aus der Dritten Welt und Erkenntniskritik? Die postkolonialen Untersuchungen von Gayatri C. Spivak zu Globalisierung und Theorieproduktion. Sulzbach im Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heike Kahlert

    2011-06-01

    Full Text Available Christine Löw setzt sich in ihrer politikwissenschaftlichen Dissertation mit dem postkolonial-feministischen Denken Gayatri C. Spivaks auseinander und zielt in ihren sorgfältigen, überwiegend affirmativen Ausführungen darauf, Spivaks Überlegungen für die Politikwissenschaft nutzbar zu machen. Hierzu diskutiert sie deren theoretische Verortung in kritischen Ansätzen von Marxismus, Feminismus und Dekonstruktion sowie ihre Reflexionen zur epistemischen Gewalt westlichen Denkens gegenüber dem Süden und illustriert ihre Thesen zur Subalternität an vier ausgewählten politischen Themenfeldern. Zentrale Verdienste des Buches liegen darin, Spivaks Arbeiten in den deutschsprachigen sozialwissenschaftlichen Kontext einzuschreiben und weiterführende Forschungsfragen zu Globalisierung und Erkenntnisproduktion aufzuwerfen.

  14. Simulation of the influence of tar formation in wood gasification processes on the cost of the purified process gas; Simulation des Einflusses der Teerbildung bei der Vergasung von Holz auf die Kosten des gereinigten Produktgases

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The influence of the gasification process and the related tar formation rate on the cost of gas production is investigated with the aid of process models. The processes of gasification, gas purification and adsorptive treatment of waste water were modelled mathematically with a view to process mechanisms and cost. Simulations of the overall process helped to obtain a quantitative assessment of the cost of product gas as a function of process parameters like gasification process and tar formation. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Prozessmodellen wird untersucht, welchen Einfluss das Vergasungsverfahren und die damit verbundene Teerbildung mit entsprechenden Reinigungsverfahren auf die Produktionskosten des gereinigten Produktgases besitzt. Hierfuer werden die Prozesse der Vergasung, Gasreinigung und adsorptiven Abwasseraufbereitung hinsichtlich verfahrenstechnischer Zusammenhaenge und Kosten mathematisch modelliert. Durch Simulation des Gesamtprozesses werden quantitativ die Kosten des Produktgases in Abhaengigkeit von Prozessparametern wie Vergasungsverfahren und Teerbildung ermittelt. (orig./SR)

  15. Die verborgenen Mechanismen politischer Bildung: Zum Verhältnis von Struktur und Inhalt am Beispiel des Basiskonzepts Macht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Brandmayr

    2015-09-01

    Full Text Available Dieser Beitrag möchte aus sozialisationstheoretischer Perspektive an die Diskussion um „kritische politische Bildung“ anknüpfen. Im Zentrum steht dabei der Begriff Hidden Curriculum, der auf latente Mechanismen im Prozess der schulischen Sozialisation hinweist, durch die in der Schule „auf der Hinterbühne“ (Zinnecker 1978 Normen, Werte und Einstellungen vermittelt werden. Im ersten Teil des Beitrags wird eine Fassung des Begriffs vorgeschlagen, die an historische Debatten anschließt, aber in diesem Zusammenhang geäußerte Einwände aufnimmt. Im zweiten Teil wird die Relevanz des Begriffes für die Frage der politischen Bildung gezeigt, wobei bemerkt wird, dass fachdidaktische politische Bildung diese Aspekte vernachlässigt, stattdessen an Vorerfahrungen im individualisierten Sinn anknüpft. Politische Bildung sollte auch besondere Bedingungen kollektiver Erfahrungen in der Institution Schule einbeziehen, denn einerseits strukturiert Schule Erfahrungsräume vor und lässt so bestimmte Erfahrungsmomente wahrscheinlicher werden; andererseits befördert Schule, dass Erfahrungen durch Prozesse sozialer Verstärkung (bedingt durch geringer werdende soziale Durchmischung eher im Sinne institutioneller Deutungsmuster interpretiert werden. Am Beispiel des Basiskonzepts Macht soll dargestellt werden, wie so der Anspruch der Ausgewogenheit der Inhalte nicht vollständig eingelöst werden kann. Die Möglichkeit eines emanzipativen Bildungs- und Reflexionsprozesses kann so infrage gestellt werden.

  16. Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht. Herausgegeben von Jochen Abr. Frowein und Torsten Stein. (Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Band 94) / Henn-Jüri Uibopuu

    Index Scriptorium Estoniae

    Uibopuu, Henn-Jüri, 1929-2012

    1988-01-01

    Raamatuarvustus: Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht = The legal position of aliens in national and international law = Le régime juridique des étrangers en droit national et international / Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht ; herausgegeben von Jochen A. Frowein, Torsten Stein. Berlin [etc.] : Springer, 1987

  17. Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht. Herausgegeben von Jochen Abr. Frowein und Torsten Stein. (Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Band 94) / Henn-Jüri Uibopuu

    Index Scriptorium Estoniae

    Uibopuu, Henn-Jüri, 1929-2012

    1988-01-01

    Raamatuarvustus: Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht = The legal position of aliens in national and international law = Le régime juridique des étrangers en droit national et international / Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht ; herausgegeben von Jochen A. Frowein, Torsten Stein. Berlin [etc.] : Springer, 1987

  18. Postoperative radiotherapy for endometrial carcinoma. A retrospective analysis of 541 cases; Die postoperative Strahlentherapie beim Endometriumkarzinom. Eine retrospektive Analyse von 541 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haensgen, G.; Nagel, M.; Dunst, J.; Enke, H. [Halle-Wittenberg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie

    1999-11-01

    ] Ziel: Im Rahmen der Diskussion um die Wertigkeit der postoperativen Strahlentherapie bei Patientinnen mit einem Endometriumkarzinom haben wir das Patientengut der Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie der Martin-Luther-Universitaet Halle-Wittenberg analysiert. Patienten und Methode: In diese retrospektive Analyse wurden die Daten von 541 zwischen 1980 und 1988 postopertiv bestrahlten Patientinnen aufgenommen. Die Auswertung der Daten erfolgte getrennt nach Therapiemodi, entweder einer alleinigen intravaginalen Strahlentherapie (HDR-AL) mit Iridium-192 oder aber einer Kombination von HDR-AL und zusaetzlicher perkutaner Bestrahlung. Ergebnisse: Im Stadium I betrug die Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate nach HDR-AL 94.3%, im Stadium II 73,6% (p=0,0007). Ebenfalls signifikant war die Abhaengigkeit der Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate vom Grading: Sie betrug 94,1% bei G1-, 91,9% bei G2- und 78,9% bei G3-Formen (p=0,0007). Nach kombinierter Strahlentherapie betrug die Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate im Stadium I 91,8%, Stadium II 81,1%, Stadium III 70,4% sowie im Stadium IV 46,9% (p=0,0001). Durch eine multivariate Analyse der Daten wurde die Abhaengigkeit der Ueberlebensraten von Stadium und Differenzierungsgrad gefunden. Lokalrezidive traten bei 2% der Patientinnen nach HDR-AL und bei 3,2% nach kombinierter Strahlentherapie auf. Ein wichtiger Einflussfaktor auf das Auftreten von lokoregionaeren Rezidiven war die Infiltrationstiefe. Low-risk-Patientinnen, die zusaetzlich perkutan bestrahlt worden waren, hatten mit 93,3% eine ebenso gute Ueberlebenswahrscheinlichkeit wie Patientinnen mit alleinigem HDR-Al (94,8%), wobei in dieser Gruppe sechs Rezidive auftraten. Die Risikofaktoren Diabetes mellitus, Hypertonie und/oder Adipositas bestanden bei 31,6% aller Patientinnen. Die Rate an schweren chronischen Nebenwirkungen betrug 2,8% bei allen kombiniert strahlentherapeutisch behandelten Patientinnen. Nach alleinigem HDR-AL wurden bei zwei diabetischen Patientinnen (0,7%) Rektum

  19. Fluchen und Flamen, um ein Mann zu sein? Die Verknüpfung von Geschlecht und Sprache durch Vorurteile The Manliness of Swearing and Flaming-On The Role of Stereoptypes in Research on Gender and Language

    OpenAIRE

    Nicola Döring

    2001-01-01

    Die hier besprochene Monographie der Linguistin Anja Gottburgsen beschäftigt sich theoretisch und empirisch mit sprachbezogenen Geschlechterstereotypen, also mit unseren Vorstellungen darüber, ob und wie Männer und Frauen jeweils in spezifischer und distinkter Weise sprachlich kommunizieren. Im Theorieteil der Arbeit wird der aktuelle Stand der soziolinguistischen und sozialpsychologischen Diskussion zu Geschlecht, Sprachverhalten und Stereotypisierung kritisch referiert und die Bedeutung von...

  20. Die Dramatikerin Theresia Walser spricht mit Maria Aparecida Barbosa über das Theaterstück "King Kongs Töchter":Mit einer Einführung von Karina Schuller

    OpenAIRE

    2012-01-01

    In ihrem Interview spricht die Literaturwissenschaftlerin Maria Aparecida Barbosa mit der Dramatikerin Theresia Walser. Am Beispiel des Theaterstücks King Kongs Töchter (1998), das sich auf groteske Art und Weise mit dem Alltag in einem Altenheim befasst, werden dabei verschiedene Themen angesprochen: Es geht um die Selbstreflexivität des Theaters, um Walsers Verständnis von poetischer Sprache und Realismus sowie um den kreativen Schreibprozess im Allgemeinen. Ergänzt wird das Interview durch...

  1. MRI in definition of bleeding source, lesion pattern and therapy in haemarthros of the knee; Die MRT beim Haemarthros des Kniegelenks: Bestimmung von Blutungsursachen, Verletzungsmustern und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachmann, G. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Juergensen, I. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Leier, S. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Rauber, K. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany)

    1996-09-01

    . Plicarupturen in 13% gefunden. Rupturierte Kreuzbaender fuehrten in allen, bis auf drei, Faelle zu Blutungen. Einen Haemarthros verursachten Meniskusrisse, die sehr nahe an der Basis lokalisiert waren, und osteochondrale Laesionen, die in der MRT durch Zerstoerungen der subchondralen Grenzlamelle und des darueberliegenden Knorpels charakterisiert waren. Die Nachweisraten der MRT lagen fuer schwere Binnenschaeden zwischen 71 und 100% und fuer leichte Verletzungen zwischen 13 und 40%. Solitaere und kombinierte Verletzungen sowie Bagatellschaeden wurden exakt genug in der MRT beschrieben, um Patienten mit einem Vorhersagewert von 96 bzw. 80% einer chirurgischen oder konservativen Therapie zuzuordnen. Anhand morphologischer Kriterien koennen beim Haemarthros Blutungsquellen erkannt werden. Verschiedene Verletzungsmuster koennen fuer die weitere Therapieplanung abgegrenzt werden. (orig.)

  2. The role of the Environmental Specimen Bank in environmental monitoring: The example of CHC in selected matrices; Die Rolle der Umweltprobenbank in der Umweltueberwachung am Beispiel von chlorierten Kohlenwasserstoffen in ausgewaehlten Matrizes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marth, P.; Kettrup, A. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie]|[Technische Univ. Muenchen, Freising (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Umweltanalytik; Schramm, K.W.; Henkelmann, B.; Wolf, A.; Oxynos, K.; Schmitzer, J. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie

    1999-03-01

    For precautionary environmental protection the Environmental Specimen Bank (ESB) has been successfully established as a permanent environmental surveillance tool in Germany. The presented monitoring results on chlorinated hydrocarbons (CHC) show very clearly the effects of political decisions and can be used for the identification of pollutant sources. The CHC burden of breams (Abramis brama) from five German rivers (Elbe, Rhein, Saar, Mulde, Saale) gives an current overview of the pollution situation of different limnic ecosystems in Germany. A calculation model about the distribution of organic pollutants between different tissues offers the possibility to predict concentrations in liver and muscle of breams. Legislative emission restrictions have led to a significant decrease of dioxin levels in herring gull (Larus argentatus) eggs between 1988-1996. (orig.) [Deutsch] Die Umweltprobenbank des Bundes hat sich im Rahmen der Oekologischen Umweltbeobachtung zu einem wichtigen und permanenten Instrument der Umweltpolitik entwickelt. Neben der Langzeitkonservierung fuer zukuenftige Forschungsaufgaben wird am Beispiel der chlorierten Kohlenwasserstoffe demonstriert, dass das durchgefuehrte Monitoring-Programm als Nachweis fuer die Effektivitaet gesetzlicher Massnahmen und zur Identifizierung von Schadstoffeintragsquellen genutzt werden kann. Der vorliegende Beitrag vermittelt am Beispiel der Brassen (Abramis brama) als Akkumulationsindikator einen aktuellen und raeumlich differenzierten Ueberblick ueber die chlororganische Belastungssituation bundesdeutscher Gewaesser (Elbe, Rhein, Saar, Mulde, Saale). Betrachtungen zur Verteilung organischer Chemikalien zwischen Gewebetypen von Brassen zeigen, dass sich die Verteilung der Schadstoffkonzentrationen in Leber und Muskel mit einem geringen Fehler errechnen laesst. Die Dioxingehalte von Silbermoeweneiern (Larus argentatus) belegen, dass die Belastung durch strengere Emissionsgrenzwerte seit Beginn der neunziger Jahre

  3. Exposure to environmental tobacco smoke in children and its impact on urinary levels of metabolites of polycyclic aromatic hydrocarbons; Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration von PAK-Metaboliten im Urin von Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heudorf, U. [Abt. Umweltmedizin und Hygiene, Stadtgesundheitsamt, Frankfurt am Main (Germany); Letzel, S. [Inst. fuer Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg Univ. Main, Mainz (Germany); Angerer, J.; Drexler, H. [Inst. und Poliklinik fuer Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2001-07-01

    We tested whether there is an association between environmental tobacco smoke and 1-hydroxyyrene and monohydroxylated phenanthrenes in children under 6 years of age. Participants and methods: Spot urine specimen of 101 children under 6 years of age (3.6 {+-} 3.7 years) were tested for 1-hydroxypyrene and for four different monohydroxylated phenanthrenes (HPLC/FD) and cotinine (capillary gas chromatography/nitrogen specific detector). Data on exposure to environmental tobacco smoke at home were obtained by questionnaire (never, only on balcony, seldom, regularly). Results: A - non-significant-tendency for higher levels of urinary PAH-metabolites with exposure to environmental tobacco smoke (exposure to environmental tobacco smoke regularly vs. never - median values: sum of monohydroxylated phenanthrenes 1194 vs. 1037 ng/g creatinine, 1-hydroxypyrene 151 vs. 125 ng/g creatinine). With regard to levels of urinary cotinine as an objective indicator for exposure to tobacco smoke, however, significant associations to the level of 1-hydroxypyrene (Spearman rank correlation r = 0.197, p = 0.049) were obtained, but not to the levels of hydroxylated phenanthrenes. Conclusion: Exposure to environmental tobacco smoke (i.e. level of urinary cotinine) in young children is associated to a significant increase in the level of urinary 1-hydroxypyrene, but not to the levels of monohydroxylated phenanthrenes. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, einen moeglichen Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration der PAK-Metaboliten im Urin als Marker der inneren PAK-Exposition festzustellen. Es wurden ausschliesslich Kinder unter 6 Jahren in dieser Untersuchung einbezogen, weil in diesem Alter Aktivrauchen weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Methoden: Urine von 101 Kindern unter 6 Jahren (3,6 {+-} 3,7 Jahre) wurden auf die PAK-Metaboliten 1 Hydroxypyren und die monohydroxylierten Phenanthrene (HPLC und Fluoreszenzdetektion) sowie Cotinin (Kapillar

  4. Influence of sludge digestion on the energy budgets of sewage treatment plants; Einfluss der Schlammfaulung auf die Energiebilanz von Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kapp, H. [Fachhochschule Biberach an der Riss (Germany). Hochschule fuer Bauwesen

    1998-12-31

    Part of the energy potential of sewage is harnessed in anaerobic sludge digestion in such a way that the energy contained in the reduced carbon compounds is converted into methane, which is then used as a fuel or to generate power. The anaerobic process consumes hardly any energy at all, in other words, the accruing amount of waste heat is negligible, unlike the aerobic reaction. A more or less large proportion of the energy requirement for, especially, aerobic degradation processes can thus be covered using the high-grade energy obtained during sludge digestion. (orig.) [Deutsch] Das im Abwasser enthaltene Energiepotential wird (teilweise) bei der anaeroben Schlammfaulung in der Weise genutzt, dass eine Umwandlung der in den reduzierten C-Verbindungen enthaltenen Energie in Methan erfolgt, welches schliesslich fuer die Kraft- bzw. Stromerzeugung zur Verfuegung steht. Der anaerobe Prozess selbst verbraucht nur eine nahezu unbedeutende Energiemenge, d.h. die Abwaermemenge ist im Verhaeltnis zu jener bei der Aerobreaktion praktisch vernachlaessigbar. Damit ergibt sich die Moeglichkeit, einen mehr oder weniger grossen Anteil des, vor allem fuer die aeroben Abbauprozesse, erforderlichen Energieaufwandes durch die bei der Schlammfaulung gewonnene und hochwertig verwertbare Energie abzudecken. (orig.)

  5. New BMW M3 sports coupe; Neues Sportcoupe M3 von BMW

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biermann, A.; Friedmann, S.; Gehrig, H.; Huebner, W.; Weidhase, U. [Bayerische Motoren Werke AG (BMW), Muenchen (Germany); Koplenig, W. [BMW, Muenchen (Germany). Fachbereich Karosserie

    2000-10-01

    Since 1972 Motorsport (which has been known as BMW M since 1994) has been manufacturing automobiles of exceptionally sporting character on the basis of suitable series-production cars. With its new M3, BMW M continues this tradition. It is a sports coupe based on the latest BMW 3 Series model line. Its sports design embodies the essentials of BMW M's performance philosophy. Both visible and invisible 'highlights' such as the new high-speed driveline rating elevate its longitudinal and lateral driving dynamics to the level of a racing car. We have also succeeded in maintaining the basic car's unlimited suitability for everyday use. The new M3 is therefore a fully-fledged sports car without the typical disadvantages of this type of vehicle. (orig.) [German] Bereits seit 1972 entstehen bei BMW Motorsport (seit 1994 BMW M) auf der Basis von Serienfahrzeugen Automobile mit aussergewoehnlichen sportlichen Eigenschaften. Mit dem neuen M3, abgeleitet von der aktuellen BMW Dreier-Reihe, setzt BMW M diese Tradition fort. Das Sportcoupe erschliesst ueber die weiterentwickelte Hochdrehzahlauslegung eine Fahrdynamik in Laengs- und Querrichtung auf dem Niveau eines Rennsportwagens. Gleichzeitig ist es gelungen, die uneingeschraenkte Alltagstauglichkeit des Basis-Fahrzeugs zu erhalten. Der neue M3 ist somit ein vollwertiger Sportwagen, vermeidet aber dessen typische Nachteile. (orig.)

  6. Die Verkümmerung der Erfahrung: Eine vergleichende Analyse von Peter Schlemihls Wundersame Geschichte und Das Parfum

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roberto Henrique Seidel

    1998-11-01

    Full Text Available O presente artigo é uma análise comparativa de Das Parfum de Patrick Süskind e Peter Schlemihts wundersame Geschichte de Adalbert von Chamisso. A análise aplica os conceitos de experiência e evento de Walter Benjamin à estrutura profunda das narrativas e dos caracteres e confronta a temática da identidade do herói moderno sem nenhuma experiência com a perda de sentido que o indivíduo sofre em função do desencantamento do mundo.

  7. Lebendige Erzählungen: Die Rolle der Forschenden bei der Erzählung von Lebensgeschichten

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Narrative Forschung erlaubt, das "Innenleben" analytischer Texte "zu enthüllen", das sonst üblicherweise im Dunkeln bleibt, und ist insoweit eine machtvolles Instrument in der Werkzeugkiste der Forschenden. Der interpretative Charakter narrativer Forschung geht über das bloße Dokumentieren und Wiedergeben von Daten hinaus. In diesem Beitrag beschäftige ich mich mit ethischen Implikationen der narrative Wende in der Sozialforschung, so u.a. mit der Frage, wem eine Geschichte gehört, nachd...

  8. [Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung : Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen : Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 4. Hrsg. von Matthias Asche, Werner Buchholtz und Anton Schindlin

    Index Scriptorium Estoniae

    Maasing, Madis, 1984-

    2013-01-01

    Arvustus: Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung : Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen : Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 4. (Katholisches Leben und Kirchenreform im Zeitalter der Glaubensspaltung, 72). Hrsg. von Matthias Asche, Werner Buchholtz und Anton Schindling. Verlag Aschendorff. Münster 2012

  9. Fluchen und Flamen, um ein Mann zu sein? Die Verknüpfung von Geschlecht und Sprache durch Vorurteile The Manliness of Swearing and Flaming-On The Role of Stereoptypes in Research on Gender and Language

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicola Döring

    2001-11-01

    Full Text Available Die hier besprochene Monographie der Linguistin Anja Gottburgsen beschäftigt sich theoretisch und empirisch mit sprachbezogenen Geschlechterstereotypen, also mit unseren Vorstellungen darüber, ob und wie Männer und Frauen jeweils in spezifischer und distinkter Weise sprachlich kommunizieren. Im Theorieteil der Arbeit wird der aktuelle Stand der soziolinguistischen und sozialpsychologischen Diskussion zu Geschlecht, Sprachverhalten und Stereotypisierung kritisch referiert und die Bedeutung von sprachbezogenen Geschlechterstereotypen erläutert. Im empirischen Teil berichtet die Autorin die Ergebnisse von drei Fragebogen-Studien mit deutschsprachigen Studierenden. Es zeigt sich, dass bei Studierenden unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsrollenorientierung stereotype Vorstellungen über das sprachliche Verhalten von Männern und Frauen verbreitet sind.Linguist Gottburgsen presents both a theoretical and empirical analysis of speech-related gender stereotypes -of common ideas about “male” and “female” ways of speaking. Gottburgsen takes a critical look at current socio-linguistic and social-psychological literature on gender, language behaviour and stereotyping and explains the meaningof language-related gender stereotypes. She furthermore presents the results of three survey studies of German-speaking university students. According to these studies, university students, regardless of sex and of their ideas about gender roles, continue to have quite stereotypical views on “gender-appropriate” language behaviour.

  10. [Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung : Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen : Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 4. Hrsg. von Matthias Asche, Werner Buchholtz und Anton Schindlin

    Index Scriptorium Estoniae

    Maasing, Madis, 1984-

    2013-01-01

    Arvustus: Die baltischen Lande im Zeitalter der Reformation und Konfessionalisierung : Livland, Estland, Ösel, Ingermanland, Kurland und Lettgallen : Stadt, Land und Konfession 1500-1721. Teil 4. (Katholisches Leben und Kirchenreform im Zeitalter der Glaubensspaltung, 72). Hrsg. von Matthias Asche, Werner Buchholtz und Anton Schindling. Verlag Aschendorff. Münster 2012

  11. Selection of compressors and drives for natural gas storage and transport - technical and economic aspects; Auswahl von Verdichtern und Antriebsmaschinen fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport - technische und wirtschaftliche Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, F.; Wieke, S. [Heyer und Wieke Engineering, Muenchen (Germany)

    1998-12-31

    Selection of the proper compressor/drive combination is indispensable for optimizing natural gas storage. The contribution presents a comparison of the available systems. (orig.) [Deutsch] Fuer die Verdichtung von Erdgas fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport ist die Auswahl der fuer den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Verdichter-Antriebskombination eine wesentliche Voraussetzung fuer einen technisch und wirtschaftlich optimalen Betrieb. Unter Beruecksichtigung des Marktes werden die Varianten (Verdichter-Antriebskombinationen) definiert und in einem technischen Vergleich Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen gegenuebergestellt und bewertet. Die Einhaltung der Betriebsanforderungen und der Anforderungen der TA-Luft und TA-Laerm, der Wirkungsgrad, die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit muessen einer besonders intensiven Pruefung und Beurteilung unterzogen werden. Das Ergebnis der vergleichenden Bewertung der Varianten kann eine neue Definition der Varianten oder der Anforderungen notwendig machen. (orig.)

  12. Die Anima in Eschenbachs Parzival

    OpenAIRE

    Kitunen, S. (Sakari)

    2014-01-01

    In meiner Pro-Gradu -Arbeit untersuche ich die Darstellung und Entwicklung des Jungschen Animabegriffes im Parzival von Wolfram von Eschenbach. Ich werde die in Parzival vorkommenden Charaktere als Anima- und Animus-Figuren analysieren und untersuchen, wie die Interaktion zwischen ihnen die Entwicklung des Helden beeinflusst. Viele Werke, die das Thema Frauen bzw. Weiblichkeit im Mittelalter behandeln, gehen oft davon aus, dass die Frauen in der mittelalterlichen Literatur als Objekte behande...

  13. Die Mollusken der Njalindungschichten

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1909-01-01

    Die Versteinerungen, welche im folgenden behandelt sind, sammelten meine Frau und ich im Jahre 1910 in den Preanger-Regentschappen von Java, in der Gegend von Njalindung ¹). Sie stammen aus Sedimenten, für welche ich den Namen Njalindungschichten einführte, und für die Gastropoden wurde bereits eine

  14. 'Ek is besig om iemand heeltemal anders te word ...': die ontginning van liminaliteit in Vaselinetjie deur Anoeschka von Meck

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D. van Zyl

    2006-07-01

    Full Text Available 'I am becoming someone completely different …': the utilisation of liminality in Vaselinetjie (Little Vaseline by Anoeschka von Meck The concepts of liminality, transition and borders are utilised extensively in “Vaselinetjie” by Anoeschka von Meck (2004. This is especially the case regarding her use of characterisation, focalisation, time and space (including place and landscape in the construction of identity. As a liminal character, Vaseline finds herself in different kinds of liminal spaces on a regular basis, like the children’s home, which is foregrounded in the novel, as well as in consecutive preliminal, liminal and postliminal phases. The children’s home is an essentially liminal space, but from the perspective of Vaseline it is firstly gradually transformed into a place to which meaning is attached, and secondly to a landscape of belonging, as she expresses her solidarity with the scorned group of children in the home. On the one hand the children’s home is characterised by a certain liminal essence, but on the other hand it can be regarded as “a realm of pure possibility” (Turner, 1967:97.

  15. Fibre-optical measurement of the time curve of layer temperatures in a well as a result of heat injection and heat extraction; Untersuchung der zeitlichen Entwicklung von Schichttemperaturen in einer Bohrung bei Waermeaus- und Waermeeinspeisung mit Hilfe faseroptischer Temperaturmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtig, E.; Groswig, S.; Kasch, M. [GESO GmbH, Jena (Germany)

    1997-12-01

    The relations between the thermal processes around a 200 m deep geothermal well and the petrographic composition were studied using the fibre optic temperature sensing method. The heat injection and heat extraction properties depend on the petrographic properties (porosity, permeability) of the individual layers. Coarse sandy, water saturated layers have good properties, silts and clays have poor properties for het storage and heat extraction. Heat transport occurs in well defined layers with good hydraulic properties and can be explained by a convective heat transport model. (orig.) [Deutsch] Mit faseroptischen Temperaturmessungen in einer Erdwaermesonde (EWS)-Bohrung wurde der Zusammenhang zwischen den thermischen Prozessen unmittelbar um die EWS und dem petrographischen Aufbau untersucht. Das Waermeein- bzw. -ausspeisevermoegen haengt von der petrographischen Ausbildung der einzelnen Schichten ab (Porositaet, Kf-Wert). Grobsandige bis kiesige, wassergesaettigte Schichten haben guenstige, schluffig-tonige unguenstige Eigenschaften fuer die Waermeaus- bzw. -einspeisung. Der wesentliche Waermetransport erfolgt in definierten geringmaechtigen Schichten mit guten hydraulischen Eigenschaften. Der Waermetransport in poroesen, wassergefuellten Schichten kann mit einem konvektiven Waermetransportmodell erklaert werden. (orig.)

  16. Remarks on the expert`s opinion by Prof. Hans Schaefer: `Does electrosmog endanger health?`; Zum Gutachten von Professor Hans Schaefer: ``Gefaehrdet Elektrosmog die Gesundheit?``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohr, H.

    1995-08-01

    Upon invitation by the Academy of Technology Assessment, Prof. Hans Schaefer, lecturing in physiology at Heidelberg University, established an expert`s opinion on the health hazards of the so-called electrosmog phenomenon. The study takes account of relevant publications up to the end of 1994 and is based mostly on original scientific publications. The methodology and findings of these studies were investigated in a meta-analysis. The article is a slightly abridged version of the comments of the Academy of Technology Assessment on Prof. Schaefer`s expert opinion. (orig./MG) [Deutsch] Im Auftrag der Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung hat der Heidelberger Physiologe Professor Hans Schaefer ein Gutachten zur Frage der Gesundheitsgefaehrdung durch den sogenannten Elektrosmog erstellt. Es sollte der momentane Wissensstand durch einen Experten erfasst und metaanalytisch aufgearbeitet werden. Die Studie beruecksichtigt die relevante Literatur bis Ende 1994 und stuetzt sich hauptsaechlich auf wissenschaftliche Originalarbeiten. Methoden und Ergebnisse dieser Arbeiten wurden in einer Metaanalyse evaluiert. Der vorliegende Text ist eine leicht gekuerzte Fassung der Stellungnahme der Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung zum Gutachten von Professor Schaefer. (orig./MG)

  17. Investigation concerning the use of organic compost as a fertilizer in farming. Results of field tests using winter wheat, winter barley, winter rye, winter rape and sugar beet; Untersuchung ueber die Verwendung von Bio-Kompost als Kreislaufduenger im Landbau. Ergebnisse von Feldversuchen mit Winterweizen, Wintergerste, Winterroggen, Winterraps und Zuckerrueben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oehmichen, J. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 9 Landbau; Groeblinghoff, F.F. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 9 Landbau; Reinders, A. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 9 Landbau; Doerendahl, A. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 9 Landbau

    1995-02-01

    At two farms, a test programme of several years` duration concerning the advantages of the application of organic compost was conducted. The problem of heavy metal contents was also dealt with. The article reports in detail on the test arrangements, nutritive effects observed, additional crop yield, and the value of the compost to be derived from this. At an annual application of 10 tonnes of compost per hectare, the limiting value for zinc would only be attained in more than 200 years` time. (orig.) [Deutsch] In zwei landwirtschaftlichen Betrieben wurde ein mehrjaehriges Versuchsprogramm ueber die Vorteile der Anwendung von Biokompost durchgefuehrt. Dabei wurde auch das Problem der Schwermetallgehalte behandelt. Ueber die Anlage der Versuche, die beobachtete Naehrstoffwirkung, die Mehrertraege und den daraus abzuleitenden Wert des Komposts wird ausfuehrlich berichtet. Eine alljaehrliche Kompostaufbringung von 10 t/ha wuerde erst in ueber 200 Jahren zum Erreichen der Grenzwerte fuer Zink fuehren. (orig.)

  18. Wege in die Zukunft

    Science.gov (United States)

    Kauermann, Göran; Mosler, Karl

    Die Zukunft stellt große Herausforderungen an die Arbeit der Deutschen Statistischen Gesellschaft. Sie betreffen die gestiegenen Anforderungen der Nutzer von Statistik, die Kommunikationsmöglichkeiten des Internets sowie die Dynamik der statistischen Wissenschaften und ihrer Anwendungsgebiete. Das Kapitel 5 beschreibt, wie sich die Gesellschaft diesen Herausforderungen stellt und welche Ziele sie sich in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und im Kampf gegen das Innumeratentum gesetzt hat.

  19. Influence of increased pressure on the biocenose of activated sludge; Einfluss von erhoehtem Betriebsdruck auf die Biozoenose des Belebtschlammes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Staab, K.F.; Wedekind, I.; Wedekind, P.

    1998-03-01

    In semi-technical experiments with pressure biology and membrane filtration for the separation of the liquid/solid system microscopic evaluations of the available biocenose were carried out. For these experiments over a period of one year, exclusively local effluent from the pre-settling tank of the teaching and research water treatment plant of the Institut fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft of the Universitaet Stuttgart have been used. (orig.) [Deutsch] In halbtechnischen Versuchen mit Druckbiologie und Membranfiltration zur Trennung des Systems fluessig/fest wurden mikroskopische Beurteilungen der vorhandenen Biozoenose durchgefuehrt. Bei diesen Versuchen ueber einen Zeitraum von einem Jahr wurde ausschliesslich kommunales Abwasser aus dem Vorklaerbecken des Lehr- und Forschungsklaerwerks des Instituts fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft der Universitaet Stuttgart verwendet. (orig.)

  20. Aimed modification of the aggregate structure of sewage sludge with a view to enhancing dewaterability; Gezielte Veraenderung der Aggregatstruktur in Klaerschlaemmen im Hinblick auf die Verbesserung der Entwaesserbarkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Potthoff, A.; Friedrich, H.; Haas, S. [Fraunhofer-Institut fuer Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe (IKTS), Dresden (Germany); Friedrich, E. [IWE mbH Radebeul (Germany); Hielscher, H. [Hielscher GmbH (Germany)

    1999-07-01

    Optimization of the dewatering of sewage sludge suspensions has the objectives of attaining a high dry residue content and fair process water quality. It was established that, apart from the parameters identified by the ATV, the following are, in the last analysis, also pivotal for the dewatering result: particle size distribution Q{sub 3}(x), mass-specific load, and the aggregate structure in the suspension. These properties can be modified and/or optimized through the application of mechanical energy, in other words, through disintegration. In the studies, an increase in the dry residue content of the dewatered product by 4 % was obtained. (orig.) [German] Ziel der Optimierung der Entwaesserung von Klaerschlammsuspensionen ist das Erreichen eines hohen TR-Gehaltes bei guter Prozesswasserqualitaet. Es wurde festgestellt, dass neben den von der ATV festgelegten Parametern auch die Partikelgroessenverteilung Q{sub 3}(x), die massenspezifische Ladung und die Aggregatstruktur in der Suspension entscheidend letztlich fuer das Entwaesserungsergebnis sind. Diese Eigenschaften koennen durch den Eintrag mechanischer Energie - durch die Desintegration - veraendert/optimiert werden. In den Untersuchungen wurde eine Erhoehung des TR-Gehaltes im Austrag des Entwaesserungsaggregates um 4 Prozentpunkte erzielt. (orig.)

  1. Wireless energy transmission through the abdominal wall for operating implanted actuators and recharging implanted energy storages with due consideration to the simultaneous undisturbed transcutaneous transmission of encoded signals for controlling various functions of the implant; Drahtloser Energietransfer durch die Bauchdecke zum Betrieb von implantierten Aktoren und zur Wiederaufladung von implantierten Energiespeichern unter Beruecksichtigung der gleichzeitigen ungestoerten transkutanen Uebertragung von codierten Signalen zur Steuerung verschiedener Funktionen eines Implantats

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peter, S.

    2007-07-01

    integrierten Energiespeicher damit geladen werden koennen, ohne Energieleitungen durch die Bauchdecke hindurch fuehren zu muessen. Dieses ziel wurde durch die Entwicklung und Anwendung eines auf die Anforderungen im urologischen Bereich eingesetzten medicinischen Implantats abgestimmten induktiven und damit transkutanen Energietransfer realisiert. Dazu wurde unter anderem ein umfangreiches Simulationsmodell zur Berechnung mit der Finiten-Element-Methode erstellt. Als Resultat ergeben sich eine Reihe von Vorteilen fuer die betroffenen Patienten: vollstaendige Vermeidung von Infektionen die sonst durch eine staendig offene ''Wunde'' in der Bauchdecke, bedingt durch die hindurch tretende Energieleitung, vorhanden waere; hierdurch ergibt sich wiederum der Vorteil, dass die Patienten weniger Medikamente zu sich nehmen muessen und die Kosten fuer eine staendige Wundbehandlung entfallen; weitestgehende Unabhaengigkeit von der stationaeren Energieversorgung im Betrieb des Systems (ueber mehrere Tage keine Notwendigkeit staendig eine Netzsteckdose in der Naehe haben zu muessen), damit geht eine wesentlich gesteigerte Mobilitaet der Patienten einher. Die Entwicklung einer transkutanen Signaluebertragung mit Hilfe von Infrarot bzw. RF Technologie hat die Rueckgewinnung einer willentlichen Steuerung der Miktion erst entscheidend ermoeglicht und beseitigt damit eine der Hauptaengste von betroffenen Patienten, ein fremdbestimmtes und durch ein von kurzen festgelegten Intervallen wiederkehrender Entleerungstaetigkeit (rund um die Uhr) gepraegtes Leben fuehren zu muessen. Die zusaetzliche Abfragemoeglichkeit des Reservoirfuellstandes ermoeglicht dabei eine Kontrolle zu beliebigen Zeitpunkten und fuehrt deshalb zu einer entscheidend verbesserten Planbarkeit der Toilettengaenge. Dies stellte das zweite Ziel dar. Die Kombination des transkutanen Energie- und Signaltransfers fuehrte u.a. zu einem Gesamtsystem, das die Lebensqualitaet der von einer Totaloperation betroffenen

  2. On the capacity-formula for pressure relief devices of tanks for dangerous goods; Die Kapazitaetsformel fuer Druckentlastungsvorrichtungen von Gefahrguttanks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2000-09-01

    Each tank-container respectively portable tank for multimodal purposes has to be closed and fitted with safety devices (pressure relief devices). Pressure relief devices have to meet essential requirements concerning their total delivery capacity in condition of complete engulfment of the tank in fire. The total capacity of these devices should be sufficient to limit the pressure in the tank in each case to its test pressure, maximally. The total delivery capacity has to be determined by applying a formula which had been developed in the USA and taken over later on into international and national regulations on the transport of dangerous goods. The derivation of this formula will be described and evaluated with regard to given facts related to general thermodynamics and fire test results. (orig.) [German] Wesentliche Anforderung an Sicherheitseinrichtungen (Druckentlastungsvorrichtungen) fuer Tanks und Tankcontainer im multimodalen Verkehr ist, dass diese Einrichtungen im Feuerfall eine Gesamtdurchflussmenge aufweisen muessen, die zumindest einen Druckanstieg ueber den Pruefdruck hinaus verhindert. Die Ermittlung der Gesamtdurchflussmenge erfolgt nach einer in den USA entwickelten, in internationale und nationale Verkehrsvorschriften uebernommenen Zahlenwertgleichung (Kapazitaetsformel). Die Herleitung dieser Zahlenwertgleichung sowohl aus allgemein thermodynamischen als auch empirischen Gegebenheiten wird beschrieben und bewertet. (orig.)

  3. Fondaparinux bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Ein neues Antithrombin mit herausragenden Eigenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2008-01-01

    Full Text Available Fondaparinux, ein synthetisches Pentasaccharid, führt zu einer indirekten Hemmung des Gerinnungsfaktors Xa und behindert in der Folge die Bildung von Thrombin. Fondaparinux wurde als Vergleichssubstanz gegenüber unfraktioniertem (Standard- Heparin oder dem niedermolekularen Heparin Enoxaparin in der Prophylaxe oder Therapie von venösen Thrombosen getestet. Zuletzt wurde Fondaparinux auch bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen (ACS untersucht: bei Patienten mit ACS ohne ST-Hebung (NSTE-ACS waren sowohl die Blutungsrate als auch die Kurz- und Langzeitmortalität im Fondaparinuxarm (2,5 mg/Tag s. c. signifikant geringer als in den Enoxaparin-behandelten Patienten (1 mg/kg KG 2×/Tag s. c. (OASIS-5-Studie. Bei Patienten mit akutem ST-Strecken-Hebungsinfarkt (STEMI war Fondaparinux in den Subgruppen der konservativ behandelten Patienten (ohne Reperfusion und der Patienten, die eine pharmakologische Reperfusion erhielten (Thrombolyse von Vorteil gegenüber Placebo oder unfraktioniertem Heparin. Hingegen zeigte sich bei Patienten mit STEMI, die einer Akut-PCI unterzogen wurden, eine starke Tendenz zugunsten von unfraktioniertem Heparin gegenüber Fondaparinux (OASIS-6-Studie. Daher wird Fondaparinux in den internationalen Richtlinien als das Antithrombin mit der günstigsten Risiko/Nutzen-Ratio bei NSTEMI aber auch bei STEMI-Patienten mit Ausnahme jener Patienten, die sich einer Akut-PCI unterziehen, empfohlen. Fondaparinux könnte schon in der nahen Zukunft die Heparine in diesen Indikationen weitgehend ersetzen.

  4. Possible risk and probability of causation of bone and liver cancer due to the occupational alpha-ray exposure of workers at the previous WISMUT Uranium Mining Company; Moegliches Risiko und Verursachungs-Wahrscheinlichkeit von Knochen-und Leberkrebs durch die berufliche Alphastrahlen-Exposition von Beschaeftigten der ehemaligen WISMUT-AG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacobi, W.; Roth, P. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Nosske, D. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenhygiene

    1998-03-01

    For the calculation of the excess relative risk and the corresponding probability of causation the incidence data on bone and liver cancer from the DDR Cancer Registry are used as normal background rate. The application of these risk models to the exposure conditions of WISMUT workers takes into regard the inhalation of radon-222 and its progeny (including lead-210), the inhalation of U-containing or dust with large particle sizes and the external gamma radiation at the workplace. In addition, the possible risk contribution by drinking radioactive spring waters in these mines is discussed. In an annex the resulting risk values for bone and liver cancer per unit of exposure are tabulated as function of the time since exposure. As examples the resulting values of the excess absolute and relative risk and of the corresponding probability of causation as function of age at exposure and age at incidence are given for reference values of the annual radiation exposure of these miners. With respect to the time response the results indicate that a persistent relative risk model, like it has been derived by UNSCEAR for solid cancers on the basis of the LSS data from the atomic bomb survivors, seems to be not appropriate for bone and liver cancer induced by alpha radiation. - Finally it is recommended to apply the risk models for bone and liver cancer which are outlined in this report, for the decision-making on the compensation of WISMUT workers. (orig./GL) [Deutsch] Zur Berechnung des relativen Risikos und der daraus folgenden Verursachungs-Wahrscheinlichkeit werden als Normalwerte die Inzidenzdaten fuer Knochen- und Leberkrebs im DDR-Krebsregister herangezogen. Bei der Anwendung dieser Risikomodelle auf die Exposition von WISMUT-Beschaeftigten werden die Inhalation von Radon-222 und seinen Zerfallsprodukten (einschliesslich Blei-210), die Inhalation von grobdispersem Uran-haltigen Gesteinsstaub sowie die externe Gamma-Strahlung beruecksichtigt. Zusaetzlich wird auch der

  5. Schätzung von Vegetationsparametern aus multispektralen Fernerkundungsdaten

    OpenAIRE

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird ein Verfahren zur Schätzung von Vegetationsparametern aus multispektralen Fernerkundungsdaten unter Verwendung von physikalischen Strahlungstransfer-Modellen und einer geringen Anzahl von Bodenmessungen vorgestellt. Dieses Verfahren wurde über einen Zeitraum von zwei Jahren exemplarisch an verschiedenen Winterweizenfeldern getestet, die mit einem Daedalus ATM Multispektralscanner aufgenommen wurden. Von besonderem Interesse sind hierbei die Schwankungen der Veg...

  6. Indikationsbereiche von MTA, eine Übersicht. Teil 1: chemische, physikalische und biologische Eigenschaften von MTA

    OpenAIRE

    Schönenberger Göhring, K; Lehnert, B.; Zehnder, M.

    2004-01-01

    Mineral trioxide aggregate is a recently introduced dental material. It may be used to seal perforations, make retrograde fillings in root-end resections, seal open apices, or cap vital pulps. In this review of the literature, physical, chemical, and biologic properties of MTA are discussed. Studies have suggested that MTA provides a better seal than formerly used materials such as IRM, amalgam, and Super-EBA. Further, MTA has low cytotoxicity and excellent biocompatibility. In vivo studies d...

  7. Cumulated energy consumption - fabrication of cast iron pieces. Vol. 1: Methods of evaluation and analysis of foundries. Vol. 2: Energy consumption of metal cutting processes. Vol. 3: Development of a model for material and energy consumption analysis in casting processes. Final report; Kumulierter Energieaufwand - Gussteilfertigung. Bd. 1. Teilthema: Methodik der Auswertung und Analyse von Giessereien. Bd. 2. Teilthema: Energieaufwand in der spanabhebenden Teilefertigung. Bd. 3. Teilthema: Entwicklung eines Modells zur Stoff- und Energiemengenanalyse fuer die Herstellung von Gussteilen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ketscher, N.; Herfurth, K.; Kademann, R.; Wohlgemuth, H.; Huppertz, A.

    1999-07-01

    Development of materials, energy and carbon dioxide balances, acquisition and recording of data on casting and metal cutting processes, with selected examples of the 9 participating partners of the casting industry. [German] Erarbeitung von Stoff-, Energie- und CO{sub 2}-Bilanzen, Erfassung und Ermittlung von Daten fuer die Formgebung durch Giessen und die spangebende Bearbeitung an ausgewaehlten Beispielen der 9 beteiligten Firmen der Giessereiindustrie. (orig.)

  8. Zwischen Aufbegehren und bürgerlicher Rolle: die Lebensgemeinschaft von Helene Lange und Gertrud Bäumer The partnership of Helene Lange und Gertrud Bäumer: a both rebellious and domestic way of life

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mechthilde Vahsen

    2001-07-01

    Full Text Available Die Forschungsarbeiten analysieren private weibliche Beziehungsformen und ihre Bedeutung für die erste deutsche Frauenbewegung. Im Zentrum der Betrachtung steht eines der wichtigsten Führungspaare dieser Zeit: Helene Lange und Gertrud Bäumer. Die Dissertation von Göttert liefert einen wichtigen Beitrag zur Netzwerkforschung, Schaser beschäftigt sich in ihrer innovativen Studie mit der Lebensgemeinschaft der beiden Frauen, die sie in die frauenbewegten und politischen Kontexte einordnet.These studies analyse the private aspects of female relationship and their significance for the first wave of the German women’s movement. The focus is on the leading couple at that particular time: Helene Lange and Gertrud Bäumer. The dissertation by Göttert contributes an important piece to the network research, whereas Schaser describes in her innovative study the partnership of the two women, which is strongly related to the feminist and political context.

  9. Investigations on the bioavailability of traffic-related platinum group elements (PGE) to the aquatic fauna with special consideration being given to palladium; Untersuchungen zur Bioverfuegbarkeit Kfz-emittierter Platingruppenelemente (PGE) fuer die aquatische Fauna unter besonderer Beruecksichtigung von Palladium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sures, B.; Thielen, F.; Zimmermann, S. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Zoologisches Inst.

    2002-07-01

    The uptake and accumulation of the traffic-related platinum group elements (PGE) Pt, Pd and Rh by the aquatic fauna was investigated. Zebra mussels, eels and barbels were maintained in water containing either road dust or ground catalytic converter material. Following the exposure, samples of fish liver and kidney, as well as the soft tissues of the mussels, were analysed. Our results revealed that all three catalytic noble metals were accumulated by aquatic organisms. The highest bioavailability was found for Pd, followed by Pt and Rh. The concentration factor of Pd for Dreissena polymorpha was 5 times higher compared with Pb and only 6 times lower than the essential element Cu. With regard to the increasing emission of Pd the level of this metal has to be monitored very carefully in the environment. (orig.) [German] Die Aufnahme und Anreicherung der Kfz-buertigen Platingruppenelemente (PGE) Pt, Pd und Rh durch aquatische Tiere wurde an Dreikantmuscheln, Aalen und Barben untersucht. Hierzu wurden die Testorganismen in Wasser mit Strassenstaub einer stark befahrenen Strasse oder mit zerriebenem Autokatalysatormaterial ueber mehrere Wochen exponiert und anschliessend Leber und Niere der Fische sowie das Weichgewebe der Muscheln analysiert. Im Rahmen dieser Studien konnte nachgewiesen werden, dass alle drei Edelmetalle durch Fische wie durch Muscheln aufgenommen und angereichert werden. Fuer Pd fand sich die hoechste Bioverfuegbarkeit, gefolgt von Pt und Rh. Das Ausmass der Aufnahme von Pd durch Dreissena polymorpha war ca. 5fach hoeher als von Pb und 6fach niedriger verglichen mit dem essenziellen Element Cu. In Anbetracht der steigenden Emission von Pd sollte ein Umweltmonitoring die Verbreitung von Pd in der Umwelt klaeren. (orig.)

  10. Imaging techniques for ultrasonic testing; Bildgebende Verfahren fuer die Ultraschallpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    - Klassische Anwendungen und neuere Entwicklungen der Ultraschall-Bildgebung; 3. Innovative abbildende Ultraschallverfahren in der Forschung und Applikation; 4. Industrielle Ultraschallpruefung geometrisch komplexer Faserverbundstrukturen; 5. Visualisierung von Rissspitzen bei der Pruefung von Radsatzwellen mit Laengsbohrung zur Vermeidung unnoetiger Radsatzwechsel; 6. Flaechige Analyse der Ausbreitung von Lamb-Wellen an gekruemmten, anisotropen Strukturen; 7. Hochaufloesende Darstellung bei der Pruefung in Tauchtechnik; 8. Varianten zur Bilderzeugung aus Phased Array Messdaten - Praktische Beispiele an Kupfer, CFK und anderen Materialien; 9. GIUM - ein unkonventionelles Verfahren der Mikrostrukturabbildung mit Ultraschallanregung und laservibrometrischer Abtastung; 10. Innovative Pruefkonzepte im Luftultraschall zur verbesserten Bildgebung; 11. Nutzung von bildgebenden Verfahren zur Verbesserung der zfP-Pruefaussage; 12.Modellierung und Visualisierung der EMUS-Anregung als Hilfsmittel zur Wandleroptimierung; 13. Anwendung von SAFT im Energiemaschinenbau; 14. Bildgebende Ultraschallpruefung zur verbesserten Fehlercharakterisierung bei der Schweissnahtpruefung von laengsnahtgeschweissten Grossrohren; 15. SAFT-Rekonstruktion fuer die Querfehlerpruefung in austenitischen Schweissnaehten und Mischnaehten; 16. Bildgebendes Optimierungsverfahren zur quantitativen US-Pruefung an anisotropen und inhomogenen austenitischen Schweissverbindungen mit Bestimmung und Nutzung der elastischen Eigenschaften. Ein Beitrag wurde separat aufgenommen.

  11. Automatische Qualitätsverbesserung von Fraktur-Volltexten aus der Retrodigitalisierung am Beispiel der Zeitschrift Die Grenzboten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manfred Nölte

    2016-03-01

    die Funktionalität der Nachkorrektur deutschsprachiger Frakturschrift erweitert. In einem Ausblick werden Bedarfe und Möglichkeiten für die Zukunft aufgezeigt. Gradually, the humanities are provided with a number of computer based tools and scientific infrastructures of the digital humanities. As digital full text is strongly needed for these tools and infrastructures, the demand for high-quality full texts is constantly rising. OCRed full text from Gothic typeface texts is of considerably worse quality than OCRed full text from Antiqua. The value of uncorrected and unstructured OCR full text is fairly low. As multiple millions of pages need to be processed, the method should be efficient with respect to expenditure and costs. Therefore, we introduce an almost fully automated approach for the post correction of OCR full text. The approach developed at the Staats- und Universitätsbibliothek Bremen (SuUB is a straightforward one. One of the requirements, a list of historical word forms, was easily generated. An efficient algorithm carries out the matching of 1,7 million word forms against almost 80 million words taken from the historical journal Die Grenzboten. The parametrization of the algorithm, i.e. the adaption to the specific requirements of the full text project, is comprehensible and easy to understand. The results which can be achieved strongly depend on the initial quality of the full text, the dimension and quality of the list of historical word forms and the error model applied. For example, specific types of errors can only be corrected by taking context information into account. Furthermore, the cloud service overProof was enhanced by the ability to correct German Gothic typeset. This was done in a cooperation with the Australian company ProjectComputing. In the discussion, requirements and options for the future are presented.

  12. Praxis im Studium – wozu? Die Schwierigkeit der Vermittlung von Praxis und konkrete Überlegungen dazu

    OpenAIRE

    Zaiser, Richard

    2015-01-01

    Die Tatsache, dass didaktische und pädagogische Seminare an der Universität wenig Auswirkung auf zukünftige Lehrerinnen und Lehrer haben, wurde sehr eingehend untersucht und oft bedauert. Studien zeigen, wie schwierig es ist, das eigene Verhalten zu ändern - handlungstheoretische Überlegungen liefern dazu einen für den Unterricht relevanten Erklärungsansatz. Im ersten Teil des Artikels werden persönliche Prägungen mit Unterrichtsgewohnheiten und pädagogischen Überzeugungen verglichen. Im zwei...

  13. Methodological requirements on the spatial representativeness of heavy metal background values in top-soils; Methodische Anforderungen an die Flaechenrepraesentanz von Hintergrundwerten in Oberboeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Utermann, J.; Duewel, O.; Fuchs, M.; Gaebler, H.E. [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany); Gehrt, E.; Hindel, R.; Schneider, J. [Niedersaechsisches Landesamt fuer Bodenforschung, Hannover (Germany)

    1999-07-01

    Country-wide application of site-specific soil data for derivation and spatial transfer of inherent background values requires that the sampled sites are adequately representative with regards to soil substrate and land use. An approach to determine the pedo-regional representativeness is pursued which bases on site-specific soil data and spatial information. Site-specific soil data have been put together from different sources (soil data from federal institutions and institutions of the federal states (Bundeslaender)) taking into account aspects of data harmonization and minimum requirements. In order to harmonize data from different sources a comparison of real total versus aqua regia soluble contents is presented based on linear regression modeling. Spatial informations are given by a developed small-scale (1:1.000.000) digital map of soil parent materials (MPM 1000) and additional informations about the dominant and concomitant soil textures. Concerning the principle land use as a second spatial information, a map of land use cover has been compiled on a scale of 1:1.000.000 (LUC 1000) based on the CORINE landcover. Based on the site-specific data that are presently country-wide available heavy metal background values in topsoils can be estimated for 67% of the area of the Federal Republic if pedo-regional and land use related representativeness is taken into account. The presented algorithm has been examplary applicated on Lower Saxony as one of the federal states. Based on similar criteria, for about 47% on the area of Lower Saxony heavy metal background values in topsoils can be estimated with profile informations given by the Lower Saxony Soil Information System (NIBIS). (orig.) [German] Die Berechnung von laenderuebergreifenden Hintergrundwerten anorganischer Spurenstoffe in Oberboeden und ihre flaechenhafte Darstellung setzt eine massstabsabhaengig hinreichende Repraesentanz unter Substrat- und Nutzungsaspekten voraus. Hierzu wird ein pragmatischer Ansatz

  14. „Das ist ein Traum, der fast zwanzig Jahre dauert“. Über die Suche nach individuellen Erinnerungsformen bosnisch-herzegowinischer Frauen und Männer in Berlin zum Umgang mit den Erfahrungen von Krieg, Flucht und Unsicherheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heyken, Edda

    2014-08-01

    Full Text Available Die Erinnerungen an Krieg und Flucht wiegen besonders schwer und verlangen nicht nur Energie, Behutsamkeit und Sensibilität im Umgang mit den Betroffenen, sondern beeinflussen auch ihren Tagesablauf. Teilweise ist die Schwere der Vergangenheit so erdrückend, dass das Individuum ganz davon vereinnahmt wird und von einem normalen Alltag nicht mehr die Rede sein kann. Unscheinbar wirkende Impulse versetzen die Betroffenen zurück in einen Zustand aus Angst, Unsicherheit und Misstrauen. Auf die Frauen und Männer, die vor der unvorstellbaren Gewalt und Bedrohung des Bosnienkrieges nach Berlin geflohen sind, trifft diese Beschreibung sehr häufig zu. Doch nicht nur die Erinnerungen an den Krieg belasten die Männer und Frauen, auch die Situation nach der Ankunft in Berlin brachte viel Leid mit sich. Durch den langjährigen unsicheren Aufenthaltsstatus als ‚Geduldeter‘ wurden die bereits bestehenden Probleme auf sozialer und wirtschaftlicher Ebene intensiviert und für die Betroffenen wurde es nahezu unmöglich, die psychischen Wunden heilen lassen zu können. Dieser Artikel veranschaulicht die unterschiedlichen Formen der Vergangenheitsannäherung bosnischer Flüchtlinge in Berlin, ihre Beeinflussung durch bestimmte Alltagssituationen bzw. Stressoren, sowie ihre Relation zu biografischen Hintergründen, Generation und Geschlecht. Die Art der Erinnerung lässt dabei Rückschlüsse auf den individuellen Umgang mit der Vergangenheit zu. Anhand verschiedener Narrationen kristallisiert sich der unterschiedliche Umgang mit der Vergangenheit auf einerseits reflektiert-distanzierter und andererseits wiedererlebend-emotionaler Ebene heraus.

  15. Die Mischung macht´s: Die Verknüpfung von analogen und digitalen Welten in der Öffentlichkeitsarbeit für Bibliotheken am Beispiel der Stadtbibliothek Nürnberg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rita Kamm-Schuberth

    2016-12-01

    Full Text Available Das Internet ist in Deutschland das Informationsmedium Nr. 1.Die klassische Werbung hat in den Bibliotheken nicht ausgedient. Print wird auch im digitalen Zeitalter seinen Platz finden, wenn gleich die digitale Kommunikation nicht mehr wegzudenken ist. Um die analogen und digitalen Kommunikationswege mit den Bibliotheksbesuchern zu vernetzen, müssen beispielsweise SEO-optimierte Websites, Landingspages und Blogs mit Veranstaltungsflyern und Plakaten verknüpft werden und aus einem Guss sein. Blinder Aktionismus schadet und man kann in der schönen neuen Medienwelt allein schon aus Gründen der Knappheit der Ressourcen nicht auf allen Hochzeiten tanzen. Im Beitrag wird an Hand von praktischen Beispielen aus der Stadtbibliothek Nürnberg aufgezeigt, wie sich über Storytelling und Contentmarketing die journalistischen und werblichen Kommunikationsaktivitäten im Netz und auf traditionelle  Weise verbinden lassen.   Public libraries have a diverse client base. This diversity needs to be reflected in their communication work, through the language used and the opportunities given to clients to engage in dialogue and obtain information. Today’s client expects both analogue and digital channels of communication, assuming a dual role as both sender and receiver in the communication process. Marketing must be approached and implemented from a cross-media perspective. In other words, the target groups should be precisely defined and the ideal channels, which must offer good content and added value for the clients, should all be interlinked as part of an overall strategy. Each individual library needs to find the client communication strategy that works best for it. Using the example of Nuremberg City Library, this article shows how a “Web + Link” strategy is being used to optimise analogue and digital client communication. The library’s own website is at the heart of this communication mix as the defining medium. Links and networks help to

  16. ’El Šaddaj kaip savimąstą paneigiantis ir gyvenimą transformuojantis principas. Kintančio Dievo idėja Thomo Manno tetralogijoje Juozapas ir jo broliai | ’El Shaddaj als das Selbst-Denken negierendes und Leben transformierendes Prinzip. Die Idee des sich-wandelnden Gottes in der Tetralogie von Thomas Mann Joseph und seine Brüder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Juldita Nagliuvienė

    2005-01-01

    Full Text Available Auf dem Hintergrund dieses Vortrags steht die theologische Kritik, die von Anfang an sich mit dem biblischen Werk von Thomas Mann beschäftigte und den modernen Roman als den Gegenstand der theologischen Untersuchung völlig negierte. Die Möglichkeit der theologischen Auslegung in einem Beispiel der polyphonischen schöngeistigen Literatur wird nicht nur mit der analogia entis Konzeption bestätigt, sondern auch in der Realisation des “Fremden Gottes”, der als das Schlüsselwort El Schaddaj im Roman auftrit und der in einer apriorischen Beziehung mit dem Menschen die Ebene des ganz Anderen konstituiert. Eben dadurch gewinnt das biblische Werk des deutschen Modernisten eine theologische Prägung, die durch die Gnadenwahl-Theorie (Die Verneinung einer Verneinung Karl Barths, durch die Idee der Offenbarung als einer Wandlung Gottes von Franz Rosenzweig und durch die Konzeption des Heiligen von Rudorf Otto analysieren werden kann.

  17. Sexuelles Verlangen und sexuelle Aktivität von Männern und Frauen über die Lebensspanne - Ergebnisse einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsumfrage

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beutel M

    2008-01-01

    Full Text Available Zielsetzung: Bisherige Studien zum sexuellen Verlangen und zur sexuellen Aktivität wurden überwiegend an nach dem Geschlecht und dem Alter selektierten Stichproben durchgeführt. Nachfolgend werden Daten aus einer repräsentativen Umfrage an Männern und Frauen vorgestellt, welche die gesamte Altersspanne der erwachsenen deutschen Bevölkerung umfasst. Stichprobe und Methode: Eine repräsentative Stichprobe von n = 2314 Männern und Frauen im Alter von 18–93 Jahren wurde unter der Zielsetzung befragt, die Häufigkeit und Intensität sexuellen Verlangens und sexueller Aktivität sowie die sozialen, individuellen und interpersonalen Determinanten zu bestimmen. Ergebnisse: Sexuelles Verlangen verringert sich mit zunehmendem Alter. Insgesamt geben Männer ein häufigeres und stärkeres sexuelles Verlangen an als Frauen. Signifikante Interaktionen zwischen Geschlecht und Alter wiesen auf eine frühere Abnahme des sexuellen Verlangens bei Frauen hin. Sowohl bei Frauen als auch bei Männern war die sexuelle Aktivität im Alter hauptsächlich eine Frage des Vorhandenseins eines Partners. Für den Mangel an sexuellem Verlangen und sexueller Aktivität wurden soziale und Persönlichkeits-Determinanten gefunden. Bei Männern war das sexuelle Verlangen vor allem von sozialen Faktoren (Arbeitslosigkeit, geringes Einkommen bestimmt, bei Frauen waren dies überwiegend frühere sexuelle Traumata (Misshandlungen in der Kindheit, Vergewaltigung. Schlussfolgerung: Bevölkerungsumfragen geben Aufschluss über den Verlauf des sexuellen Verlangens und der sexuellen Aktivität über die Lebensspanne. Zukünftige Forschung zu den Determinanten und Risikofaktoren für einen Mangel an sexuellem Verlangen und sexuelle Inaktivität sollte die Zusammensetzung des Geschlechts und des Alters der Stichproben berücksichtigen.

  18. Agricultural ecosystem modelling. The basis for assessing the impact of possible land-use and climate changes. Final report; Agrooekosystemmodellierung. Grundlage fuer die Abschaetzung von Auswirkungen moeglicher Landnutzungs- und Klimaaenderungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenkel, K.O. [ed.; Mirschel, W. [ed.

    1995-12-31

    This report presents the results of the BMBF-sponsored project Fundamentals and models for assessing the effect of climate changes on soil, plant development and the crops of an economically significant range of farm products. Its aim was to study, by means of the results obtained for winter wheat, the dependence of plant growth on temperature, radiation and water as well as nutrient supply for other economically important crop types. Building on this, process-oriented, climate-sensitive agricultural ecosystem models for winter rye, winter barley, sugar-beet and winter intercrops were developed, verified and, in some sites, validated. First scenario calculations served to demonstrate the climate sensitivity of these models. (orig./KW) [Deutsch] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse des BMBF - Vorhabens `Grundlagen und Modelle zur Abschaetzung von Klimaaenderungen auf den Boden, die Pflanzenentwicklung sowie den verwertbaren Ernteertrag einer wirtschaftlich bedeutenden Marktfruchtfolge` vorgestellt. Ziel des Vorhabens war es, auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Fruchtart Winterweizen die Abhaengigkeit des Pflanzenwachstums von Temperatur, Strahlung sowie Wasser- und Naehrstoffversorgung fuer weitere wirtschaftlich bedeutende landwirtschaftliche Fruchtarten zu untersuchen und auf diesen Ergebnissen aufbauend prozessorientierte klimasensitive Agrooekosystemmodelle fuer Winterroggen, Wintergerste, Zuckerrueben und Winterzwischenfruechte zu entwickeln, zu verifizieren und an einigen Standorten zu validieren. Mit Hilfe von ersten Szenariorechnungen war die Klimasensibilitaet dieser Modelle nachzuweisen. (orig./KW)

  19. Budgets of substances as a basis for the technical, economic and ecological assessment of production processes and products; Stoffbilanzen als Grundlage fuer die technische, oekonomische und oekologische Beurteilung von Produktionsprozessen und Produkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eyerer [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Schuckert, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Pfleiderer, I. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Bohnacker, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Kreissig, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Harsch, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde; Saur, K. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Kunststoffpruefung und Kunststoffkunde

    1996-12-31

    At the end of the 20th century, environmental destruction, climate change and forest die-back demonstrate that ecological issues, besides economic and technical ones, need to be considered in political and economic decision-making as criteria of equal rank. Complete budgeting, which takes into account all three aspects, by following up the entire life cycle of a product or span of a process can deal with this field of tension. Complete budgeting projects require budgets of individual substances, which are given here for various materials. All the same, this paper can only provide an overview; detailed, product-specific data are beyond its scope. (orig.) [Deutsch] Am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts zeigen Umweltzerstoerung, Klimaveraenderungen und Waldsterben, dass oekologische Fragestellungen neben oekonomischen und technischen Problemstellungen als gleichartige Kriterien in die Entscheidungen von Politik und Wirtschaft miteinbezogen werden muessen. Die Ganzheitliche Bilanzierung als ein Instrument, das alle drei Punkte gleichermassen beruecksichtigt, hat durch die detaillierte Behandlung des gesamten Lebenszykluses eines Produktes oder eines Verfahrens die Moeglichkeit, dieses Spannungsfeld zu loesen. Eine Voraussetzung zur Durchfuehrung von Ganzheitlichen Bilanzierungen sind Stoffbilanzen, die hier im naeheren fuer verschiedene Werkstoffe beschrieben werden. Es ist dabei allerdings nur an einen Ueberblick gedacht, da detaillierte lieferantenspezifische Angaben den Rahmen hier sprengen wuerden. (orig.)

  20. Hydrogen effects in nitrogen-alloyed austenitic steels; Wirkung von Wasserstoff in stickstofflegierten austenitischen Staehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhlemann, M.; Mummert, K. [Institut fuer Festkoerper- und Werkstofforschung Dresden e.V. (Germany); Shehata, M.F. [National Research Centre, Cairo (Egypt)

    1998-12-31

    Hydrogen increases the yield strength of nitrogen-alloyed steels, but on the other hand adversely affects properties such as tensile strength and elongation to fracture. The effect is enhanced with increasing nitrogen and hydrogen contents. Under the effect of hydrogen addition, the discontinuous stress-strain characteristic and the distinct elongation limit of hydrogen-free, nitrogen containing steels is no longer observed in the material. This change of mechanical properties is attributed to an interatomic interaction of nitrogen and hydrogen in the lattice, which is shown for instance by such effects as reduction of hydrogen velocity, high solubility, and a particularly strong lattice expansion. The nature of this interaction of nitrogen and hydrogen in the fcc lattice remains to be identified. (orig./CB) [Deutsch] Wasserstoff fuehrt in stickstofflegierten Staehlen zu einer Erhoehung der Streckgrenze, aber gleichzeitig zu einer Abnahme der Zugfestigkeit und Bruchdehnung. Dieser Effekt verstaerkt sich mit zunehmenden Stickstoff- und Wasserstoffgehalten. Ein diskontinuierlicher Spannungs-Dehnungsverlauf mit einer ausgepraegten Streckgrenze in wasserstofffreien hochstickstoffhaltigen Staehlen wird nach Wasserstoffeinfluss nicht mehr beobachtet. Die Aenderung der mechanischen Eigenschaften, wird auf eine interatomare Wechselwirkung von Stickstoff und Wasserstoff im Gitter zurueckgefuehrt, die sich u.a. in geringer Wasserstoffdiffusionsgeschwindigkeit, hoher Loeslichkeit und vor allem in extremer Gitteraufweitung aeussert. Insgesamt ist die Natur der Wechselwirkung zwischen Stickstoff und Wasserstoff im kfz Gitter noch nicht aufgeklaert. (orig.)

  1. The value of magnetic resonance imaging (MRI) in the treatment planning of vertebral metastasis considering economic aspects. A cost benefit-analysis; Die Wertigkeit der Magnetresonanztomographie (MRT) unter oekonomischen Aspekten bei der Bestrahlungsplanung von Wirbelkoerpermetastasen. Eine Kosten-Nutzen-Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prott, F.J.; Schlehuber, E.; Scharding, B.J.; Rinast, E. [Strahlentherapie Wiesbaden, St.-Josefs-Hospital (Germany); Micke, O. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie - Radioonkologie, Universitaetsklinikum Muenster (Germany)

    2002-05-01

    Is magnetic resonance imaging (MRI) based target volume definition for treatment planning of vertebral metastasis effective under economic considerations.From 1994 to 1999, a total of 137 patients with bone metastases affecting the vertebral column underwent MRI of the cercival, thoracic, or lumbar spine for the treatment planning of palliative radiation therapy. The following radiation treatment consisted in a irradiation of the affected vertebral region up to a total dose of 30-40 Gy.The cost calculation for radiotherapy and magnetic resonance tomography was done using the common tariff model (EBM) of the German Health Insurances.In 73% of patients (101 patients), magnetic resonance imaging resulted in marked corrections of the irradiation fields which would have resulted in the necessity of treatment for recurrence in the case of treatment planning without MRI.Consequently, the higher cost of MRI of 345.00 DEM (176,40 EUR) lead to a saving of 497.00 DEM (254,11 EUR) compared to a recurrence treatment of 10 fractions and of 1,428.00 DEM (730,12 EUR) compared to 20 fractions. The transport expenses for the second treatment could be saved as well.Even under economic considerations MRI is effective. (orig.) [German] Ist eine MRT-gestuetzte Zielvolumendefinition bei der Strahlentherapie von Knochenmetastasen ein sinnvolles Vorgehen unter oekonomischen Gesichtspunkten?1994-1999 wurde bei 137 Patienten mit einem ossaer metastasierenden Tumor und Befall der Wirbelsaeule eine Magnetresonanztomographie (MRT) zur Planung einer palliativen Radiatio durchgefuehrt. Die nachfolgende Strahlentherapie bestand aus einer Radiatio des betroffenen Wirbelkoerperabschnitts bis zu einer Gesamtherddosis von 30-40 Gy. Fuer die Berechnung der Kosten wurde der einheitliche Bewertungsmassstab der Deutschen Krankenkassen zugrunde gelegt.Aufgrund der MRT-Untersuchungen wurde bei 73% der Patienten eine Veraenderung des Bestrahlungsfeldes vorgenommen, die im Falle einer nicht MRT

  2. Contactless detection of the structure and selected parameters of a two-phase-flow by pattern recognition based ultrasonic techniques. Final report; Beruehrungslose Detektion der Struktur und Messung ausgewaehlter Parameter von Zweiphasenstroemungen durch Mustererkennungsverfahren unter Verwendung von Ultraschall als Messsonde. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M.; Schuetz, P.; Kossok, N.

    1997-11-01

    , wenn die thermodynamischen und geometrischen Randbedingungen nahezu konstant bleiben. Durch die Erweiterung der Trainingsmatrizen um einen, die thermodynamischen Eigenschaften determinierenden Parameter (z.B. Temperatur, Druck) kann das Klassifizierungsverfahren auch auf Faelle mit veraenderlichen Stoffwerten angewandt werden. Das Mustererkennungsverfahren und die Ultraschalltechnik wurden experimentell optimiert und erprobt. Die Ultraschallsignale wurden ausserdem mit Hilfe der Methode des unueberwachten Lernens klassifiziert. Die gefundenen Gruppen von Signalmustern weisen eine deutliche Aehnlichkeit zu bekannten Stroemungskarten auf. Es wird gezeigt, dass das Verfahren des unueberwachten Lernens sich fuer die objektive Aufstellung von Stroemungskarten eignet. In einem speziellen Kapitel werden die Ergebnisse von Tests zur Fuellstandsmessung in einem Segment der Hauptumwaelzleitung von Druckwasserreaktoren vorgestellt. (orig.)

  3. Lady Di - Die moderne Madonna

    OpenAIRE

    Steuten, Ulrich; Strasser, Hermann

    2009-01-01

    Die authentischen Bekundungen von Trauer und Wertschätzung, die der bei einem Autounfall in Paris ums Leben gekommenen Prinzessin Diana weltweit entgegengebracht und seit Jahren von mehreren Seiten instrumentalisiert werden, sind unübersehbar. Das Leben und Sterben der Prinzessin von Wales ist nach Ansicht der Autoren geeignet, einer populären Mythenbildung in der modernen Gesellschaft Substanz zu verleihen. Vor allem bietet es die Möglichkeit, einen modernen Kult zu etablieren, der sich im Z...

  4. Verification of MR thermometry via in-vivo intralesional fluoroptic temperature measurement for laser-induced thermotherapy of liver metastases; Verifizierung der MR-Thermometrie mittels in vivo intralaesionaler, fluoroptischer Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J.; Weinhold, N.; Mack, M.G.; Mueller, P.K.; Scholz, W.R.; Straub, R.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Roggan, A. [Laser- und Medizin-Technologie gGmbH, Berlin (Germany)

    1998-08-01

    To evaluate the correlation of MR-measured changes of signal intensity and invasive fluoroptic temperature measurements during MR-guided LITT of liver metastases. Results: In both sequences a gradually increasing signal loss could be documented during laser application which proved to be reversible after cessation of energy deposition. The percentage of decrease in signal intensity correlated directly with the measured increase of temperature. Invasive fluoroptical evaluation of temperature distribution after 10 min exposure time showed at 5 mm distance from the applicator an increase of temperature of 35 C, in 1O mm distance a mean increase of 9 C{+-}1.7, in 15 mm a mean increase of 7 C{+-}1.6 and in 20 mm a mean increase of 3 C{+-}0.5. This is evidence of thermal tissue damage up to 3 cm in diameter with laser monoapplication. The qualitative evaluation revealed a reproducible correlation of the extent of signal loss around the applicator and the finally induced degree of necrosis. Conclusion: Invasive fluoroptical temperature measurements prove the diagnostic reliability of MR thermometry for the online monitoring of LITT of liver metastases. (orig.) [Deutsch] Verifizierung der MR-Thermometrie mittels invasiver fluoroptischer, intralaesionaler Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen. Ergebnisse: Beide MR-Thermometrie-Sequenzen konnten einen zunehmenden Signalverlust um den Applikator waehrend der Laserapplikation dokumentieren, reversibel nach Ende der Energiezufuhr. Die invasive fluoroptische Temperaturmessung nach einer Expositionsdauer von 10 min zeigte in 5 mm Entfernung vom Applikator den hoechsten mittleren Temperaturanstieg ({Delta}T) von 35 C, in 10 mm Distanz war {Delta}T= 9 C{+-}1,7, in 15 mm Distanz 7 C{+-}1,6 und in 20 mm Distanz 3 C{+-}0,5. Die prozentuale Signalintensitaetsabnahme korrelierte mit dem gemessenen Temperaturanstieg. Diese Resultate bestaetigten die Ausdehnung der thermischen Gewebeschaedigung von

  5. Diskriminierung von Enantiomeren mit chiralen Selektoren

    OpenAIRE

    Würthner, Stefan

    2007-01-01

    Die vorliegende Dissertation befasst sich mit der systematischen Aufklärung von zwischenmolekularen Wirt-Gast-Wechselwirkungen von Arzneistoffen mit Cyclodextrinen. In einem sich trichterförmig verengenden Erkenntnisprozeß wird im ersten Schritt eine breite Datenbasis von Kapillarelektrophorese-Daten von 86 chiralen Arzneistoffen mit 3 nativen CDs (alpha, beta und gamma) sowie 11 CD-Derivaten gewonnen. Sowohl die Trennfaktoren der Enantiomeren (alpha_m) als auch die Retardierungsfaktoren (R_m...

  6. Vergleich von simulierten und reellen Schleppkurven von Landmaschinen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Steffen Hürter

    2014-02-01

    Full Text Available An das landwirtschaftliche Wegenetz werden durch die kontinuierliche Größenentwicklung von Landmaschinen neue Anforderungen gestellt. Die Maschinen werden breiter und länger und besitzen mehr Achsen und komplexere Lenksysteme als in der Vergangenheit. Beim landwirtschaftlichen Wegebau hat dies insbesondere Auswirkungen auf die Planung der Kurven. In der Untersuchung wurden die Schleppkurven aktueller Landmaschinen aufgenommen und es wurde geprüft, ob sie mithilfe einer Software simuliert werden können. Dabei zeigt sich, dass die verwendete Simulationssoftware für die Bestimmung von Schleppkurven für Landmaschinen mit komplexen Lenksystemen hinreichend genau ist.

  7. Heat piles - a combination of geotechnical and geothermal engineering; Energiepfaehle - Verbindung von Geotechnik und Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzenbach, R.; Rueckert, A. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. fuer Geotechnik; Knoblich, K.; Sanner, B. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Mands, E. [Prof. Dr. Knoblich und Partner GmbH, Wetzlar (Germany)

    1997-12-01

    The numerical programs used for borehole heat exchangers are also suitable to simulate the performance of heat piles, provided they permit a differentiation of thermal properties in the vicinity of the heat exchanger pipes. Adaptations of known programs for heat piles have been described by PAHUD and FROMENTIN (1997). For simple pile geometries, the program EED can be used as well (HELLSTROeM et al., 1997), as it permits very quick determination of the potentials for heat extraction and energy supply. Because of their geotechnical function, such systems should only be made use of where heating and cooling can be planned with sufficient accuracy, giving an idea of the likely temperatures in the piles. Further, the static function of the piles needs to be kept in mind. If adequately used, heat piles offer a huge potential for practically all types of buildings erected in sites requiring deep foundations or where the excavation for the foundation needs to be enclosed. In Germany alone 5000 buildings are erected each year which would permit non-depleting use of the thermal energy bottled up in the ground and ground water via heat piles. (orig.) [Deutsch] Zur Simuliation des Betriebsverhaltens von Energiepfahlanlagen eigenen sich die auch fuer Erdwaermesonden verwendeten numerischen Programme, vorausgesetzt, sie lassen eine Differenzierung der thermischen Eigenschaften im Nahbereich der Waermetauscherrohre zu. Anpassungen von bekannten Programmen im Hinblick auf Energiepfaehle schildern PAHUD and FROMENTIN (1997). Fuer einfache Pfahlgeometrien kann auch das Programm EED herangezogen werden (HELLSTROeM et al., 1997), mit dem sich sehr schnell die moeglichen Entzugs- und Einspeiseleistungen ermitteln lassen. Wegen der vorrangigen geotechnischen Bedeutung sollten Energiepfaehle nur im Rahmen einer ausreichend genauen Heizungs-/Kuehlungsplanung vorgesehen werden, die einen Eindruck der zu erwartenden Temperaturen in den Phaehlen geben kann. Ausserdem ist immer zu beachten

  8. The effect of organolead and -tin compounds on signal transduction in vitro: Investigations on the cytosolic free calcium concentration; Der Einfluss von organischen Blei- und Zinnverbindungen auf die Signaltransduktion in vitro: Untersuchungen zur Veraenderung der zytosolischen freien Calciumkonzentration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ade, T.

    1996-03-01

    zytosolischen freien Calciumkonzentration. Mechanistische Studien mit EGTA, dem Calciumkanalblocker Nickel und der Untersuchung der intrazellulaeren Speicher in den HL-60 Zellen ergaben, dass ausschliesslich das extrazellulaere Calcium fuer den organometall-induzierten Anstieg der zytosolischen freien Calciumkonzentration verantworlich ist. Die Bleiverbindungen sowie das Tributylzinn fuehrten zur Oeffnung von Calciumkanaelen in der Plasmamembran. Die Experimente mit den NG108-15 Zellen belegen diese Ergebnisse. Durch den Einsatz von Mangan (Mn{sup 2+}) und Verapamil wurde nachgewiesen, dass der von Triethylblei und Tributylzinn induzierte Calciuminflux auch hier durch Calciumkanaele erfolgt. Waehrend bestimmte rezeptor-aktivierte Signalwege durch die Organometalle nicht induziert werden, konnte die Hemmung von Ca{sup 2+}-ATPasen ebenfalls beschrieben werden. Die Wirkung der Blei- und Zinnverbindungen resultierte in calcium-vermittelten Folgereaktionen, wie die Aktivierung der cPLA{sub 2} oder eventuell der Induktion der Apoptose. Die durch die Metallverbindungen veraenderte Regulation der zytosolischen freien Calciumkonzentration war auch von anderen Ionengradienten an der Plasmamembran, wie Na{sup +}, Cl{sup -}, oder H{sup +} abhaengig. Mit dieser Arbeit wurde ein Beitrag zur Aufklaerung der biochemischen Mechanismen und zum Verstaendnis der zellschaedigenden Wirkung von Organometallen geleistet. (orig.)

  9. Environmental compatibility of chemicals for sewage treatment; Umweltvertraeglichkeit von Chemikalien zur Abwasserbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, H.; Obst, K.; Friedrich, C.; Pattard, M.; Pluta, H.J.; Hahn, J.

    1997-05-30

    Due to the use of chemicals for waste water treatment the treated waste water and the effluents are polluted by the accompanying substance matrix of the chemicals. Furthermore, because of overstoichiometric dosage or additives also a not reacting part of toxic substances gets into the treated waste water and effluents. Therefore it is necessary to prevent that through waste water treatment further environmentally incompatible substances get into the waters. Within the framework of a research project promoted by the Federal Ministry of the Environment, Nature Conservation and Reactor Safety proposals were made for guide values and respectively limit values for coagulant and flocculant salts, lime products, neutralising agents, technical hydrochloric acid, technical sulphuric acid, polyacrylamides and organic sulphuric compounds. In contrast to most of the anorganic chemicals for waste water treatment, which show only a relatively low increase of heavy metal concentrations caused by the accompanying substance matrix, organic chemicals for sewage treatment are partly considered to be problematic substances because of an adverse combination of characteristics. (orig.) [Deutsch] Durch den Einsatz von Chemikalien zur Behandlung von Abwaessern gelangen - Verunreinigungen durch die Nebenstoff-Matrix der eingesetzten Behandlungschemikalien in das behandelte Abwasser und in die Gewaesser und - durch ueberstoechiometrische Dosierung oder Additive tritt der nicht reagierende Teil toxischer Substanzen ebenfalls im behandelten Abwasserablauf und im Gewaesser auf. Vor diesem Hintergrund gilt es zu verhindern, dass durch Massnahmen der Abwasserbehandlung zusaetzlich umweltunvertraegliche Stoffe in die Gewaesser eingetragen werden. Im Rahmen eines vom Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefoerderten Forschungsvorhabens wurden Vorschlaege fuer Richtwerte bzw. Anforderungen an Faellungs- und Flockungssalze, Kalkprodukte, Natronlauge, Soda, Salzsaeure

  10. Engagement und Beanspruchung von Lehrpersonen in der Phase des Berufseintritts

    OpenAIRE

    Affolter-Huber, Benita Barbara

    2017-01-01

    Die Dissertation untersucht die Entstehung von Engagement und Beanspruchung von Lehrpersonen am Übergang von der Ausbildung in den Beruf. Das Job Demands-Resources Modell wird durch die Lern- und Vermeidungsleistungszielorientierung, die allgemeine Selbstwirksamkeits- sowie die Lehrerselbstwirksamkeitserwartung, die Extraversion und den Neurotizismus ergänzt und empirisch mittels Pfadanalysen geprüft. Aus den Befunden geht hervor, dass das Engagement und die Beanspruchung durch unterschiedlic...

  11. Planung von Hochschulbibliotheken - Tagungsbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felicitas Hundhausen

    2015-07-01

    Full Text Available Am 18. November 2014 veranstalteten das HIS-Institut für Hochschulentwicklung und die beiden Herausgeber des "Handbuchs Hochschulbibliothekssysteme", Konstanze Söllner und Wilfried Sühl-Strohmenger, in Hannover eine Tagung zum Thema "Planung von Hochschulbibliotheken". Hier ging es um ausgewählte Aspekte der Planung und Steuerung von Hochschulbibliotheken.

  12. Oligocaene Gastropoden von Buton

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1935-01-01

    Vor einiger Zeit besehrieb ich eine kleine, eigenartige Molluskenfauna aus tertiären Asphaltkalken von der unbedeutenden Insel Buton, im Südosten von Celebes¹). Seither empfing Herr Prof. Ir. Chr. K. Visser in Delft weitere Versteinerungen aus den Asphaltkalken des Eilands, die nach ihm wahrscheinli

  13. Von der synoptischen zur analytischen neumatischen Notation: Am Beispiel des Sticherons von Germanos Neon Patron

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peno Vesna

    2007-01-01

    Full Text Available (nemački Die Abwesenheit eines einheitlichen Schlussels in der Dechiffrage der sogenannten 'alten' neumatischen Intonation (vor der letzten Reform anfangs des neunzehnten Jarhunderts ist in erster Linie durch ihre Natur selbst bedingt. Die immanenten Eigenschaften der neumatischen Schrift sind in der Arbeet durch einen Verglich der stenographischen Schriften der ausgewahlten Sticherons Germanos Neon Patrons (Handschrift EBE 975, 18. Jahrhundert, der 'analitischen' Transcription derselben verfasst, durch CHOURMOUSIOS CHARTOPH YLAX (Handscrhrift EBE MпT 747-750 und der Interpretation der zeitgenossischen Kirchensanger, die die Chourmousios melismatische Schrift zusatzlich melodisch verziert haben, dargestellt.

  14. Alkali release and sorption during combustion and gasification of coal under pressure; Freisetzung und Einbindung von Alkalien bei der Verbrennung und Vergasung von Kohle unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steffin, C.R.; Wanzl, W.; Heek, K.H. van [DMT-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany). Geschaeftsbereich FuelTec - Kokerei- und Brennstofftechnik

    1999-09-01

    Investigations and model calculations have shown that water-soluble alkaline substances (in German coal, mostly NaCl) are released by a desorption process rather than a purely physical evaporation process. Sorption takes place in the presence of reactive oxygen species (H{sub 2}O or O{sub 2}), but only the reaction with water vapour is applicable to technical processes. Soorption is preferred to desorption at low temperatures both kinetically and thermodynamically. Metakaolin has a high alkali sorption capacity and potential depending significantly on the chemical properties of the clay mineral. With increasing basicity, the sorption potential decreases drastically, which has a significant effect in terms of fuel selection and mode of operation of the process of coal dust combustion under pressure. A fuel with low alkali emissions would be a coal grade with a small fraction of water-soluble alkalis and a high fraction of acid clay minerals. Intensive scrubbing in a wet chemical treatment stage may serve to reduce the water-soluble alkalis. [Deutsch] Die Untersuchungen und Modellrechnungen haben gezeigt, dass die Freisetzung der wasserloeslichen Alkalien, was in deutschen Steinkohlen hauptsaechlich NaCl ist, ein Desorptionsmechanismus zugrunde liegt und die Vorstellung eines rein physikalischen Verdampfungsprozesses verworfen werden muss. Die Einbindung der Alkalien findet unter Teilnahme reaktiver Sauerstoffspezies (H{sub 2}O oder O{sub 2}) statt, wobei aber nur die Reaktion mit Wasserdampf auch auf technische Prozesse uebertragbar ist. Die Einbindung ist gegenueber der Desorption bei niedrigen Temperaturen kinetisch und thermodynamisch bevorzugt. Metakaolin besitzt eine hohe Kapazitaet und ein hohes Potential zur Einbindung von Alkalien, wobei die Faehigkeit zur Einbindung ganz entscheidend von den chemischen Eigenschaften des Tonminerals abhaengig ist. Mit steigender Basizitaet nimmt das Einbindungspotential der Mineralsubstanz drastisch ab. Das hat auch

  15. Abschied von Ingeborg Pomp

    OpenAIRE

    Hänsel, Rosemarie

    2007-01-01

    Am 4. Juni 2007 erhielten wir die traurige Nachricht, dass Ingeborg Barbara Pomp, Leiterin i. R. der Stenografischen Sammlung von 1996 bis 2006 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek trauern um eine liebenswerte Kollegin, die sich immer mit einem Höchstmaß an persönlichem Einsatz für die Weiterentwicklung der Stenografischen Sammlung engagiert hat.

  16. Die zukünftige Rolle von Amiodaron bei Hochrisikopatienten. Aktuelle Schlußfolgerungen aus den Ergebnissen früherer und jüngst veröffentlichter Studien zur Problematik des plötzlichen Herztodes.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pürerfellner H

    2004-01-01

    Full Text Available Der plötzliche Herztod (PHT stellt heute nach wie vor ein epidemiologisch bedeutendes und medizinisch ungelöstes Problem in der westlichen Welt dar. Die häufigsten Grunderkrankungen finden sich dabei in der ischämischen und nichtischämischen Kardiomyopathie. Hochrisikopatienten sind im besonderen durch eine eingeschränkte Pumpfunktion und die symptomatische Herzinsuffizienz charakterisiert. Noch vor wenigen Jahren war der Nutzen implantierbarer Geräte (implantierbarer Kardioverter-Defibrillator, ICD zur Behandlung von lebensbedrohlichen ventrikulären Arrhythmien im Vergleich zur Standardtherapie mit antiarrhythmisch wirksamen Medikamenten (im besonderen mit Amiodaron unklar. Der folgende Artikel gibt einen Überblick über die Entwicklung der Rhythmustherapie in der Primär- und Sekundärprophylaxe zur Verhinderung des PHT anhand von Ergebnissen der in den letzten 15 Jahren erschienen großen randomisierten, kontrollierten Studien. Zusätzlich wird der zukünftige Stellenwert von Amiodaron bei Hochrisikopatienten beleuchtet.

  17. Ereignis – Erinnerung – Erzählung. Über die Analyse von Interviews mit Überlebenden der Konzentrationslager Event—Memory—Storytelling. On the Analysis of Interviews With Survivors of the Concentration Camps

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2001-03-01

    Full Text Available Ulrike Jureits Buch Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager stellt die Ansätze verschiedener Fachdisziplinen für die Arbeit mit Oral History vor. Sie macht sich die Methoden der Geschichtswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kultur- und Literaturwissenschaft zu nutze, um einen Zugang zu den Erzählungen von ehemaligen Konzentrationslagerhäftlingen zu erhalten. Anhand von Beispielen stellt sie verschiedene Lebensgeschichten von Überlebenden und deren individuellen Umgang mit der Geschichte sorgfältig und in ihrer ganzen Komplexität vor. Der Ansatz der Interdisziplinarität wird bei der Analyse und Interpretation der Erinnerungen dabei konsequent verfolgt.Ulrike Jureit’s book “Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager” (Patterns of Memory: On the Methodology of Biographical Interviews With Survivors of the Concentration- and Death Camps presents various methodological approaches for working with the concepts of oral history. She uses methods of different disciplines such as history, psychology, sociology, cultural studies and literature to get access to the narratives of former concentration camp prisoners. In presenting different biographies of survivors and individual ways to deal with these experiences, she shows the complex process of memory and ways of analyzing the narratives today. In her book she consequently pursues a multidisciplinary approach.

  18. Electroreflectance of CuInS{sub 2}-solar cells for the optimization of the process parameters during the absorbers production process; Elektroreflexion an CuInS{sub 2}-Solarzellen im Hinblick auf die Optimierung der Prozessparameter bei der Absorber-Herstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henninger, R.

    2002-07-01

    CuInS{sub 2} thin film solar cells were prepared by a new sequential process. The quality of these layers and the conversion efficiency of the solar cells depends on the process parameters of the sequential process. Electroreflectance measurements are used to characterize these solar cells. This method is suitable to measure optical properties like band gap energy and to detect secondary phases in the vicinity of the heterojunction and defects in the semiconductor. Electroreflectance measurements of the thin film solar cells shows clearly a dependence of film growth from the process parameters copper to indium ratio and sulfurization temperature. From the correlation of electroreflectance results with photoluminescence, X-ray-diffraction and external quantum efficiency measurements a model of film growth was derived. Solar cells made from optimized CuInS{sub 2} films reach an active area efficiency of 12,5%. This is the best efficiency reported so far for this type of solar cell. (orig.) [German] Mit einem neuen sequentiellen Verfahren wurden CuInS{sub 2}-Duennfilme fuer die Solarzellen-Anwendung hergestellt. Die Qualitaet dieser Schichten und damit der Solarzellenwirkungsgrad haengen von den Prozessparametern des sequentiellen Prozesses ab. Elektroreflexion wurde als Messverfahren zur Charakterisierung der fertigen Solarzellen eingesetzt. Dieses Verfahren ist geeignet um optische Eigenschaften, wie die Bandlueckenenergie, zu bestimmen und Fremdphasen in der Naehe des pn-Ueberganges sowie Defekte im Halbleiter nachzuweisen. In Elektroreflexionsmessungen an den hergestellten Duennfilmsolarzellen zeigte sich deutlich eine Abhaengigkeit des Schichtwachstums von den Prozessparametern Kupfer-Indium-Verhaeltnis und Sulfurisierungstemperatur. Aus der Korrelation der Elektroreflexionsergebnisse mit Photolumineszenz-, Roentgenbeugungs- und Quantenausbeutemessungen wurde ein Modell zur Schichtbildung von CuInS{sub 2} abgeleitet. Solarzellen aus optimierten CuInS{sub 2

  19. Stressbelastung von Medizinstudierenden messen: Übersetzung des „Perceived Medical School Stress Instruments“ in die deutsche Sprache [Measurement of specific medical school stress: translation of the “Perceived Medical School Stress Instrument” to the German language

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Voltmer, Edgar

    2013-05-01

    Burn-out. Vitaliano et al. haben bereits 1984 ein 13 Items umfassendes Instrument zur Messung der spezifischen Stressbelastung von Medizinstudierenden, das „Perceived Medical School Stress Instrument“ (PMSS, vorgestellt. Es wurde seitdem im englischsprachigen Bereich breit eingesetzt und validiert. Bislang liegt jedoch keine deutschsprachige Version des Instrumentes vor. Ziel des Projektes war die Übersetzung des PMSS in die deutsche Sprache, um es im Rahmen von Studien im deutschsprachigen Raum einzusetzen.Methodik: Die englischsprachigen Items des PMSS wurden von drei Untersuchern in die deutsche Sprache übersetzt. Die Versionen wurden synoptisch gegenübergestellt und auf dieser Basis wurde für jedes Item eine deutschsprachige Version formuliert. Diese Versionen wurden von Muttersprachlerinnen in die englische Sprache zurückübersetzt. Auf der Basis dieser Rückübersetzungen, eines kognitiven Debriefings an 19 deutschen Medizinstudierenden und einer testtheoretischen Evaluation an 169 deutschen Medizinstudierenden wurden dann die endgültigen deutschsprachigen Formulierungen festgelegt. Ergebnisse: Das PMSS konnte ohne größere Schwierigkeiten in die deutsche Sprache übersetzt werden. Sowohl zwischen den Übersetzungen in die deutsche Sprache als auch zwischen beiden Rückübersetzungen waren die Übereinstimmungen groß. Bei Diskrepanzen erfolgte die Einigung schnell und unkompliziert. Der Einsatz der deutschsprachigen Version erbrachte einen guten Wert für die Reliabilität (Cronbachs Alpha 0,81.Schlussfolgerung: Es steht nun auch für deutschsprachigen Raum ein spezifisches Instrument zur Messung der Stressbelastung von Medizinstudierenden zur Verfügung.

  20. Studies on the use of SIR-C and X-SAR data for identification, demarcation, and assessment of forest ecosystems. Final report; Untersuchungen zum Einsatz von SIR-C und X-SAR Daten fuer die Identifizierung, Abgrenzung und Beurteilung von Waldoekosystemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johlige, A.; Foerster, B.; Ammer, U.

    1997-12-31

    The purpose of the present evaluation was to use SIR-C and X-SAR data for forest surveying and assess their suitability for this task. Amongst other work this included the discrimination of forest and non-forest, demarcation of cleared areas within forests, discrimination of different forest types, and assessment of the influence of foliation. The chief steps of the study were the preparation of radar data, accompanying aerial photo evaluation for the extraction of training and verification areas, and detailed signature analysis. Evaluation trials in ``Oberpfaffenhofen`` supertest area yielded unsatisfactory results when it came to discriminating different forest ecosystems. This can be attributed to the very heterogeneous and small-scale structure of the area and the absence of topographically coded X, C, and L band data. In the second study area, located in the ``Bavarian Forest National Park``, geocoded data of all three bands were available in the form of combined products. This permitted using the mask of the local angles of incidence to reduce the influence of relief. In this case distinguishability within wooded regions was also enhanced. A general finding was that ground resolution as it presents to the user is clearly poorer than the nominal resolution. What impressed us most was the high degree of weather-independence of the radar data. All data handled in this study were recorded under conditions that would have made photography impossible. (orig.) [Deutsch] Ziel der Auswertung ist es SIR-C/X-SAR Daten fuer die Waldbeobachtung einzusetzen und ihre Eignung dafuer zu bewerten. Zu loesende Teilaufgaben waren u.a. die Wald-Nichtwaldtrennung, die Abtrennung unbestockter Flaechen im Wald, Unterscheidung verschiedener Waldtypen selbst und die Beurteilung des Einflusses des Belaubungszustndes. Die zentralen Arbeitsschritte waren die Aufbereitung der Radardaten, die begleitende Luftbildauswertung zur Extraktion von Trainings- und Verifizierungsgebieten und die

  1. Fähigkeitsselbstkonzept, Selbstwirksamkeit & Mindset – Wie können Lehrkräfte Erkenntnisse aus der Sozial-Kognitiven-Psychologie nutzen, um die Potenzialentfaltung von Schülerinnen und Schülern zu fördern?

    OpenAIRE

    Breker, Tim

    2016-01-01

    Ausgehend von der Frage, wie Erkenntnisse aus der Sozial-Kognitiven-Psychologie Lehrkräfte dabei unterstützen können, dass Schüler ihr volles Leistungspotenzial abrufen, wird in dieser Forschungsarbeit die Potenzialentfaltungsmatrix als Diagnose- und Förderinstrument für die Schulpraxis entwickelt. Im Theorieteil werden dazu die Theorien zu Fähigkeitsselbstkonzept, Selbstwirksamkeit und Mindset sowie ihre Bedeutung für die Motivation und das Verhalten von Schülern dargestellt. Auf Grundla...

  2. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  3. Impact of climate change on the composition of the flora in salt marshes and coastal dunes. Final report; Auswirkungen von Veraenderungen klimatischer Bedingungen auf die Zusammensetzung der Flora in Salzwiesen und Kuestenduenen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, A.; Metzing, D.

    2000-07-01

    Aim of the present study was to evaluate the impact of changed climatic conditions to the areas of selected coastal plant species. Data on records and ranges of 225 plant species occurring in coastal ecosystems in Germany are taken from literature, herbarium specimens and available data files for the period of the last 200 years. The spatial and temporal patterns are presented in maps for particular species and time periods. To evaluate the climatic sensibility of particular plant species, climatic data as temperature and precipitation values for the European respectively German areas are extracted from climatic maps and data files. For further analysis the data are processed using GIS and statistical methods. Correlation of distribution patterns and climatic data allows a prediction of area dislocations caused by climatic change in some cases, but there is no evidence that the climatic change will affect the principal structure and appearance of the vegetation of salt marshes and dunes. The occurrence of most of the dominating species will not be affected by increasing temperature. An exception is the heath building Empetrum nigrum of the older island dunes. The probable decrease of this species may be a critical factor for the future stability of brown dune ecosystems. Additionally there will be slight changes in floral composition: boreal species may disappear locally, whereas mediterranean-atlantic species may expand their area to the German coasts. The presented results provide the fundamentals for further studies as monitoring projects or detailed aut- and synecological experiments. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Studie war, den Einfluss veraenderter klimatischer Bedingungen auf die Areale ausgewaehlter Gefaesspflanzenarten zu bewerten. Funddaten von 225 in Kuestenoekosystemen Deutschlands vorkommenden Pflanzentaxa wurden aus der Literatur, Herbarien und Datenbanken fuer den Zeitabschnitt der letzten 200 Jahre uebernommen. Die raumzeitlichen Muster

  4. Technical requirements and general recommendations for the disposal of meat and bone meal and tallow; Technische Anforderungen und allgemeine Empfehlungen fuer die Entsorgung von Tiermehl und Tierfett in Verbrennungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nottrodt, A.; Wandschneider, J.; Gutjahr, M.; Chibiorz, J. [Wandschneider und Gutjahr Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg (Germany)

    2001-02-19

    In December 2000 and January 2001 the current state of knowledge and experience of the combustion of meat and bone meal (MBM) and tallow was compiled and examined. Taken into account the existing regulations and recommendations, this report was written in order to provide guidance on techniques and standards for the thermal mal treatment of these materials. It is supposed to assist both operators of incineration plants and authorities to evaluate the suitability of a process and determine the necessary prerequisites. Lacks of knowledge are identified, and recommendations for gathering further information and experience are given in the report. The preparation of this report involved extensive discussions with representatives of incineration plants, governmental departments and MBM processing plants. The report includes physical and chemical data on MBM and tallow. It compiles the current experience with the combustion of MBM and offers requirements and recommendations. (orig.) [German] Im Dezember 2000 und Januar 2001 wurde der aktuelle Stand des Wissens und der Erfahrungen bei der Verbrennung von Tiermehl, Tierfett und sonstigen bei der Tierkoerperbeseitigung anfallenden Stoffe zusammengetragen und gesichtet. Auf dieser Grundlage, und gestuetzt auf die einschlaegige neuere Literatur sowie auf bereits bestehende Empfehlungen und Regelwerke, wurden Handlungshilfen abgeleitet, um schnellstens bundesweit den Betreibern von geeigneten industriellen thermischen Prozessen und Abfallverbrennungsanlagen sowie den beteiligten Genehmigungs- und Ueberwachungsbehoerden einen einheitlichen Handlungsrahmen fuer die thermische Behandlung dieser Stoffgruppe zur Verfuegung zu stellen. Es wurden auch Wissens- und Erfahrungsdefizite identifiziert; dazu werden im Bericht entsprechende Hinweise und Empfehlungen gegeben. Die Arbeitsplanung sah eine enge inhaltliche Diskussion mit den einschlaegigen Unternehmensverbaenden der Betreiber von thermischen Behandlungsanlagen einerseits und

  5. Die Verschränkung von Arbeitskultur, beruflichem Erfolg und Geschlecht in technik- und naturwissenschaftlichen Berufen The Entanglement of Work Culture, Career Success, and Gender in Technical and Natural Scientific Professions

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inken Lind

    2007-11-01

    Full Text Available In dem Band geht die Autorin Dr. Yvonne Haffner, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie der Universität Darmstadt, den strukturellen Barrieren für eine gleichberechtigte Karriere von Frauen und Männern im Beruf nach. Dabei werden vor allem gängige Leistungskriterien in den Blick genommen und die verbreitete Vorstellung von der auf individuellen Leistungen beruhenden Karriere hinterfragt. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass karriererelevante Anforderungen nur in relativ geringem Maße an objektivierbare Leistungskriterien gebunden sind und impliziten, wenig objektivierbaren Kriterien eine besondere Bedeutung für den Karriereverlauf zukommt. Diese impliziten Kriterien beziehen sich auf die moderne Arbeitskultur mit ihrem hohen Verfügbarkeitsanspruch, der sich wiederum geschlechtsspezifisch unterschiedlich auswirkt.This author of this book, Dr. Yvonne Haffner, research assistant at the Institute for Sociology at the University of Darmstadt, inspects the structural barriers for equal career opportunities for women and men in the work force. She examines the general criteria for achievement as well as the widespread idea that careers are dependant on individual performance. The results merely underscore the fact that demands relevant to the career are rarely bound to objective performance criteria. Conversely, implied criteria, which are rarely objective, have taken on important meaning for career paths. These implied criteria are often related to modern working cultures with high demands in terms of availability. This has a varied gender-specific effect.

  6. Einfluss der Koordination von Spurenelementen in Silikatschmelzen auf Verteilungsprozesse

    OpenAIRE

    Sebastian Simon

    2016-01-01

    Das Wissen um die lokale Struktur von Seltenen Erden Elementen (SEE) in silikatischen und aluminosilikatischen Schmelzen ist von fundamentalem Interesse für die Geochemie der magmatischen Prozesse, speziell wenn es um ein umfassendes Verständnis der Verteilungsprozesse von SEE in magmatischen Systemen geht. Es ist allgemein akzeptiert, dass die SEE-Verteilungsprozesse von Temperatur, Druck, Sauerstofffugazität (im Fall von polyvalenten Kationen) und der Kristallchemie kontrolliert werden. All...

  7. Effects of long-term exposure to raod traffic imissions on the pathogenesis of diseases of the skin and respiratory tract in children; Auswirkungen langfristiger Expositionen gegenueber Strassenverkehrsimissionen auf die Entwicklung von Haut- und Atemwegserkrankungen bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ising, H. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Lange-Asschenfeldt, H. [Bundesministerium fuer Gesundheit, Berlin (Germany); Lieber, G.F.; Weinhold, H.; Eilts, M.

    2002-10-01

    The pathogenesis of allergies can be stimulated by adjuvant effects, i.e. air pollutants such as NO{sub x} and particles from diesel engines and also noise - the latter especially during the night. During sleep, noise signals that are associated with danger (e.g. noise from lorries) can potentially trigger stress reactions even if the noise level is low. Higher cortisol levels in the first half of the night seem to have an important role in this. In a blind interview study, the combined effects of chronic exposure to traffic-related air pollution and noise upon the risk of allergic skin and respiratory diseases in children were studied. All children between 5 and 12 years of age who had consulted one of two of the participating pediatricians were included in the study. The paediatricians' diagnoses for 400 children were analysed together with their parents' answers to questions on the density of road traffic in the streets where they live and several confounding factors. Multiple regression analyses revealed relative risks of asthma, chronic bronchitis and neurodermitis that rose significantly with increasingly heavy traffic. A comparison with corresponding results reported in the literature for air pollution alone showed that traffic noise during the night might have an enhancing (adjuvant) effect in the pathogenesis of these diseases. (orig.) [German] Die Entstehung von Allergien kann durch adjuvante Effekte - z.B. Immissionen aus dem Verkehrsbereich - gefoerdert werden. Zu solchen Immissionen zaehlen gas- und partikelfoermige Schadstoffe wie Stickoxide und Dieselruss sowie Laerm, insbesondere in der Nacht. Waehrend des Schlafs koennen Geraeusche, die mit Gefahren assoziiert sind (z.B. Lkw-Geraeusche) auch bei niedrigen Pegeln Stressreaktionen ausloesen. Kortisolerhoehungen in der ersten Haelfte der Nacht scheinen dabei eine wichtige Rolle zu spielen. In einer 'einfach-blind' durchgefuehrten Befragungsstudie wurden langzeitige Auswirkungen

  8. Frequency of overheating during the summer - How meaningful are simulation results based on test reference years?; Zur Aussagekraft von Simulationsergebnissen auf Basis der Testreferenzjahre (TRY) ueber die Haeufigkeit sommerlicher Ueberhitzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pueltz, Gunter [Bauhaus-Universitaet Weimar, Coudraystrasse 11A, 99423 Weimar (Germany); Hoffmann, Sabine [Ingenieurbuero Mueller-BBM GmbH, Robert-Koch-Strasse 11, 82152 Planegg (Germany)

    2007-04-15

    Raumtemperaturen, welche meist mit Hilfe zonaler, thermischer Simulationen vorausberechnet werden. Bei dieser Berechnung von Ueberschreitungshaeufigkeiten sind meteorologische Daten fuer ein ganzes Jahr notwendig, wofuer in Deutschland meist die Testreferenzjahre (TRY) des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Originalzustand verwendet werden. Diese wurden jedoch fuer andere Zwecke entwickelt und repraesentieren daher sommerliche Hitzeperioden nur ungenuegend; darueber hinaus beruecksichtigen die TRY urbane Waermeinseln nicht und vernachlaessigen den seit 1990 bereits stattgefundenen und zukuenftig zunehmenden Klimawandel. Die auf Basis der Original-TRY ermittelten Haeufigkeiten erhoehter sommerlicher Raumtemperaturen sind daher unrealistisch niedrig und deshalb als Entscheidungsgrundlage fuer Klimakonzepte ungeeignet. Fuer realistischere Ueberschreitungshaeufigkeiten empfiehlt sich daher der Einsatz von TRY mit implementierten Extremsommern und darueber hinaus eventuell auch die Nutzung von Wetterdaten fuer zukuenftige Jahre, welche demnaechst von den Meteorologen zur Verfuegung gestellt werden. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  9. Influence of bioaccessibility on the toxicity of heavy metal (nickel, chromium, cadmium and lead) species; Einfluss der Resorptionsverfuegbarkeit auf die Toxizitaet von Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K.; Oltmanns, J.; Kalberlah, F. [FoBiG Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH, Freiburg im Breisgau (Germany); Voss, J.U. [Toxikologische Beratung, Chemikalienbewertung - Risikoabschaetzung, Muellheim (Germany)

    2001-07-01

    investigation of bioaccessibility of soil-bound heavy metals after oral exposure) are not necessarily predictive for other exposure pathways. (orig.) [German] Die toxikologische Bewertung von Schwermetallen in Altlasten erfolgt ueblicherweise anhand von Gesamtgehalten des Elements ohne Differenzierung in einzelne Verbindungen. Die vorliegende Literaturstudie untersucht den Zusammenhang zwischen Resorptionsverfuegbarkeit und Toxizitaet bei schwer wasserloeslichen Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei. Studien zur chronischen, oralen Exposition liegen fuer die meisten schlecht wasserloeslichen Metallverbindungen nicht vor. Lediglich fuer Chrom-III-oxid (Cr{sub 2}O{sub 3}) kann anhand von Daten aus Langzeitstudien eine tolerable Koerperdosis angegeben werden. Die chronische Toxizitaet gut wasserloeslicher Chrom-III-Verbindungen kann durch einen Vergleich mit den besser untersuchten, toxischeren Chrom-VI-Verbindungen abgeschaetzt werden. Eine geringe Wasserloeslichkeit korreliert im Falle der sulfidischen Verbindungen der Metalle und bei Nickeloxid und Bleichromat mit einer geringen Resorptionsverfuegbarkeit und akuten, oralen Toxizitaet. Dies gilt jedoch nicht generell: So ist fuer einige Carbonate und oxidische Verbindungen (Nickelcarbonat und -hydroxid, Bleioxid und -carbonat sowie Cadmiumoxid und -carbonat) die Loeslichkeit in biologischen Medien und die Toxizitaet hoeher als deren Wasserloeslichkeit vermuten laesst. Eine Erklaerung hierfuer bietet die leichtere Loeslichkeit dieser Verbindungen in Saeuren (und damit auch im Magensaft) im Vergleich zu Wasser. Fuer die inhalative Exposition liegen Hinweise darauf vor, dass schlecht wasserloesliche Verbindungen wie Nickeloxid oder Cadmiumsulfid aus dem Atemtrakt schlecht resorbiert werden. Die Resorptionsverfuegbarkeit im Atemtrakt korreliert aber nicht immer mit der im Magen-Darmtrakt und auch nicht in einfacher Weise mit den wichtigsten Effekten nach inhalativer Exposition, der Respirationstoxizitaet und

  10. Development of a machine for cleaning underground railway tracks and floor regions below belt conveyors installed next to the tracks; Entwicklung einer Maschine zur Reinigung von Gleisanlagen bis zur Schwellenoberkante, sowie unter Gurtfoerderern, die neben den Gleisanlagen installiert sind

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, J. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    Caked coal on underground railway tracks are a safety hazard. An experimental track cleaner was developed and constructed for fully mechanical removal of caked materials of varying composition and characteristics. These criteria, as well as specifications made by users, were listed in a catalogue used for assessing the available technological options. [German] Untertaegige Gleisanlagen werden durch Feinkohle oder durch hartnaeckige Anbackungen stark verschmutzt. Die Erfahrungen zeigen, dass Anbackungen auftreten koennen, die zu einem Sicherheitsrisiko werden, da die Schienenfahrzeuge statt auf ihrer Laufflaeche nur auf den Spurkraenzen abrollen, was zu Entgleisungen fuehren kann. Zur Mechanisierung der Gleisreinigung sollte im Rahmen des Entwicklungsvorhabens ein Versuchsgeraet zur Gleisreinigung konstruiert werden, welches in der Lage sein sollte, vollmechanisch Verunreinigungen mit wechselnden Verschmutzungskonsistenzen wirkungsvoll zu loesen, zu reinigen und abzufoerdern. Diese Kriterien, sowie Anforderungen von Anwenderseite flossen in ein Lastenheft, welches dazu notwendig war, bestehende Verfahren zu bewerten. (orig.)

  11. Wo sind sie geblieben? – Eine Diskussion über die Positionierung von Medizinerinnen zwischen Karriere, Beruf und Familie [Where have they gone? – A discussion on the balancing act of female doctors between work and family

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jerg-Bretzke, Lucia

    2012-04-01

    Full Text Available [english] Goals: The increasing number of vacant positions for doctors increasingly puts the issue of reconciling work and family into the spotlight in companies, hospitals and universities, as increased expectations of a better work-life balance are seen as one of the reasons for these vacancies. Highly qualified professionals are trained, but not available to the labour market. The aim is to summarise what difficulties doctors who want to have a family and their potential employers must face.Methods: The following articles show the current state of research and potential starting points for an optimisation of the medical profession from a family-friendly perspective and intend to stimulate debate.Results: Some basic steps towards better work-life balance have already been taken, such as the provision of childcare places and the increasing availability of more flexible working patterns. But it seems that these measures, since they have been implemented neither sufficiently nor universally, do not suffice to secure the next generation of staff. Especially women in leadership positions are still rare to find.Conclusions: Both male and female doctors want better quality of life by achieving a better work-life balance. The expansion of family-friendly services is seen as a necessary step to allow female doctors to successfully combine work and family.[german] Zielsetzung: Die zunehmende Zahl unbesetzter Arztstellen lässt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zunehmend in den Fokus von Unternehmen, Kliniken und Universitäten rücken, da die gestiegenen Erwartungen an Work-Life-Balance als einer der Gründe hierfür anzusehen sind. Hochqualifizierte Fachkräfte werden ausgebildet, stehen dem Arbeitsmarkt aber nicht zur Verfügung. Welchen Schwierigkeiten sich Ärztinnen und Ärzte mit Familienwunsch einerseits und potentielle Arbeitgeber andererseits sich stellen müssen, soll hier zusammengefasst werden.Methodik: Der folgende Artikel ist als

  12. Energetisches Verhalten von Doppelfassaden

    OpenAIRE

    2002-01-01

    Durch die Forderung nach einer natürlichen Lüftung von Bürogebäuden und einem effektiven Sonnenschutz in Hochhäusern haben Doppelfassaden einen hohen Stellenwert erreicht. Das energetische Verhalten von Doppelfassaden ist Gegenstand zahlreicher Veröffentlichungen. Bisher liegen jedoch nur wenige Messungen in ausgeführten Gebäuden vor.Im Rahmen dieser Arbeit wurden drei Gebäude mit Doppelfassaden detailliert vermessen. Die Langzeitmessungen erfassten über mindestens ein Jahr unter anderem die ...

  13. Kontextualisierung von Queer Theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Voigt

    2008-03-01

    Full Text Available Christine M. Klapeer legt in diesem Einführungsband dar, aus welchen politischen und theoretischen Kontexten heraus sich ‚queer‘ zu einem Begriff mit besonderem politischem und theoretischem Gehalt entwickelt hat. Wesentlich zielt sie dabei auf eine kritische Kontextualisierung von „queer theory”. Die Autorin geht zunächst auf das Gay Liberation Movement ein, grenzt die Queer Theory vom Poststrukturalismus, von feministischen Theorien und den Lesbian and Gay Studies ab, beleuchtet Eckpunkte queeren Denkens und zeichnet schließlich die Entwicklungen in Österreich sowohl politisch-rechtlich als auch bewegungsgeschichtlich und in der Wissenschaftslandschaft nach.

  14. Structure and properties of galvanized zinc coatings. According to DIN EN ISO 1461 on untreated structural steels and structural steels with different Si concentrations, with special consideration of the Sandelin and Sebisty effects; Struktur und Eigenschaften von Feuerzinkueberzuegen. Nach DIN EN ISO 1461 auf unberuhigten und verschieden Si-haltigen Baustaehlen unter besonderer Bercksichtigung des Sandelin- und des Sebisty-Effektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, P.; Schulz, W.D. [Institut fuer Korrosionsschutz Dresden (Germany); Katzung, W.; Rittig, R. [Institut fuer Stahlbau Leipzig (Germany)

    1999-05-01

    The authors investigated the interdependence between the Si content of structural steels and their galvanisation characteristics. Special interest was taken in galvanisation reactivity, the structure of coatings in consideration of the Sandelin effect (>0.035..0.12% of Si) and the Sebisty effect (>0.12.. 0.28% Si) at medium Si concentrations, and the changes in microhardness as a function of phase structure. [Deutsch] Das Ziel unserer Untersuchungen war es, genaue Zusammenhaenge zwischen dem Si-Gehalt von Baustaehlen und deren Verzinkungsverhalten aufzuzeigen. Insbesondere sollte deren Verzinkungsreaktivitaet ermittelt werden, der Aufbau der Ueberzuege unter Beruecksichtigung des Sandelineffektes (>0,035... 0,12% Si) und des Sebisty-Effektes (>0,12... 0,28% Si) bei mittlerem Si-Gehalt sowie der Verlauf der Mikrohaerte in Abhaengigkeit vom Phasenaufbau. (orig.)

  15. X-ray microtomography, ultrasound and thermography for the characterization of defects in fiberglass and carbon fiber composite materials and elements; Roentgen-Mikrotomografie, Ultraschall und Thermographie fuer die Charakterisierung von Defekten in GFK- und CFK-Verbundwerkstoffen und -Elementen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brunner, Andreas J.; Jerjen, Iwan; Plamondon, Mathieu; Furrer, Roman; Neuenschwander, Juerg [EMPA Eidgenoessische Materialpruefungs- und Forschungsanstalt, Duebendorf (Switzerland)

    2015-07-01

    Glass and carbon fiber reinforced plastics (GRP or CFRP composites) may have different defects that arise on the one hand in the manufacturing process and on the other hand occur or propagate under quasi-static or oscillating mechanical load. The characterization of the nature, location and size of defects is important among other things for optimization of manufacturing processes, modeling of material or component behavior and for the estimation of the useful life of components or structures from GFK or CFK composites. The contribution shows selected examples of the application of X-ray microtomography, ultrasound and thermography for the characterization of defects in fiberglass or carbon fiber composite components. In ''thick'' laminates and complex shapes the X-ray method is particularly suitable. [German] Glas- und Kohlenstoff-faserverstaerkte Kunststoffe (GFK- bzw. CFK-Verbundwerkstoffe) koennen unterschiedliche Defekte ausweisen, die einerseits im Herstellungsprozess entstehen und sich andererseits bei der Nutzung unter quasistatischer oder schwingender mechanischer Belastung ausbilden oder sich ausbreiten. Die Charakterisierung der Art, der Lage und der Groesse der Defekte ist u.a. fuer Optimierung der Herstellungsprozesse, Modellierung des Werkstoff- oder Bauteilverhaltens sowie der Abschaetzung der Nutzungsdauer von Komponenten oder Strukturen aus GFK- oder CFK-Verbundwerkstoffen wichtig. Der Beitrag zeigt ausgewaehlte Beispiele der Anwendung von Roentgen-Mikrotomografie, Ultraschall und Thermographie zur Charakterisierung von Defekten in GFK- oder CFK-Verbundwerkstoff-Bauteilen. Bei ''dicken'' Laminaten und komplexen Geometrien ist das Roentgenverfahren besonders geeignet.

  16. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  17. Multivariate Herkunftsanalyse von Marmor auf petrographischer und geochemischer Basis

    OpenAIRE

    Cramer, Thomas

    2004-01-01

    Am Beispiel von aus Kleinasien stammenden Grabungsfunden in der Antikensammlung Berlin wird die Methodik der Herkunftsanalyse von Marmoren, d.h. der Zuordnung zu ihren Lagerstätten, weiterentwickelt und erprobt. Dazu wird der aktuelle Forschungsstand kritisch gewürdigt, die Voraussetzungen, Bedingungen und Grenzen der Provenienzbestimmung werden systematisiert und von den zahlreichen Gesteinsmerkmalen und Untersuchungsmethoden die geeignetsten ausgewählt. Marmore von 38 Sammlungsobjekten, die...

  18. Die Gattung Stenothoe (Crustacea, Amphipoda) im Mittelmeer

    NARCIS (Netherlands)

    Krapp-Schickel, Gertraud

    1976-01-01

    Ausgangssituation dieser Untersuchung war die Kenntnis von 11 nominellen Stenothoe-Arten im Mittelmeer. Von diesen wurde St. bosphorana Sowinski, 1898, seit der Beschreibung nicht mehr wiedergefunden, von St. dactylipotens Chevreux, 1908, kannte man nur das ♀, schließlich waren die Arten im Komplex

  19. Development of active barriers for removing heavy metals from mine water: Freiberg colliery, Sachsen; Entwicklung aktiver Barrieren fuer die Entfernung von Schwermetallen aus Grubenwaessern am Beispiel der Freiberger Grube, Sachsen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zoumis, T.

    2003-07-01

    Mine water treatment is costly, difficult, and requires extensive surface installations. The author explains the development of geochemical ('active') barriers of low-cost materials. The materials investigated were industrial residues (red sludge, fly ash, tinder residues, porous concrete residues), natural materials (bark, zeolite, bentonite, hydroxyl apatite), and commercial products (GEH, Ratio Pur MF-S). Investigations focused on density, specific surface, grain size, and acid neutralization capacity. In the final stage, experiments were made on heavy metal removal from a model water. [German] Einen grossen Anteil an der Schwermetallbelastung in Fluessen haben toxische Abwaesser aus Bergbaugebieten (Grubenwaesser). Die Moeglichkeit der Behandlung sind sehr aufwendig, kostenintensiv und nur 'ueber Tage' durchfuehrbar. Die vorliegende Arbeit erlaeutert die Behandlung von Grubenwaessern mit geochemischen ('aktiven') Barrieren. Es werden aktive Barrieren entwickelt, die in einen Schacht eingebracht werden koennen, um eine Schwermetallausbreitung zu unterbinden. In diesem Zusammenhang werden kostenguenstige Materialien untersucht, die Schadstoffe durch chemische und/oder physikalische Mechanismen aus Wasser entfernen koennen. Untersucht wurden industrielle Reststoffe (Rotschlamm, Flugasche, Zunderrueckstaende, Porenbetonabfall), natuerliche Materialien (Baumrinde, Zeolith, Bentonit, Hydroxylapatit) und kommerzielle Produkte (GEH, Ratio Pur MF-S). Die Materialien werden hinsichtlich der Dichte, der spezifischen Oberflaeche, der Korngroesse und der Saeureneutralisationskapazitaet charakterisiert. Anschliessend wurden Versuche zur Schwermetallentfernung aus einem Modellwasser durchgefuehrt. (orig.)

  20. Influence of tensides and lipophilic substrates on the biological availability of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs); Ueber dem Einfluss von Tensiden und lipophilen Substraten auf die Bioverfuegbarkeit von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soeder, C.J. von; Kleespies, M.; Eschner, C.; Webb, L.; Groeneweg, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). IBT-3/ICG-6

    1997-12-31

    The objects of the study were as follows: isolation and characterization of PAH-degrading micro-organisms from lysimeters; tests relating to the experimental simulation of the conditions permitting pollutant degradation in soil; investigation of the influence of tensides and other dissolved organic compounds on the biological availability and degradation of PAHs. (orig./SR) [Deutsch] - Isolierung und Charakterisierung PAK-abbauender Mikroorganismen aus Lysimetern; Versuche zur experimentellen Simulation der Bedingungen, unter denen der Abbau von Schadstoffen im Boden erfolgt. - Untersuchung des Einflusses von Tensiden und anderen geloesten organischen Verbindungen auf Bioverfuegbarkeit und Abbau von PAK. (orig./SR)

  1. The electrical properties of indium oxide thin films. In-situ Hall effect measurements to investigate the influence of point defects and grain boundaries; Die elektrischen Eigenschaften von Indiumoxid-Duennschichten. In-situ Hall-Effekt-Messungen zur Aufklaerung des Einflusses von Punktdefekten und Korngrenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frischbier, Mareike

    2015-08-15

    Despite the wide application of indium oxide as transparent conducting material, basic mechanisms of its high conductivity are not understood yet. However, indium is scarce and the development of alternative materials for indium oxide is necessary. This requires a detailed understanding of the conductivity mechanisms. The electrical conductivity of undoped and doped indium oxide is given by defects. Thus, the influence of point defects and grain boundaries in sputtered indium oxide thin films is investigated here. This dissertation contributes to a more profound understanding of the conductivity mechanisms of indium oxide: grain boundary scattering is identified as the most important limiting scattering mechanism and the influence of doping elements on this property is shown. Dominant point defects in oxide materials are commonly investigated in literature by conductivity relaxation measurements depending on oxygen partial pressure. Usually, carrier mobility is assumed to be constant when analysing the results. However, this assumption is incorrect and can lead to a misinterpretation of data. Therefore, relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to directly measure charge carrier concentration and mobility for the first time. For this purpose, a new experimental setup has been developed which enables measuring the Hall effect in-situ depending on oxygen partial pressure, temperature and total pressure. Relaxation measurements are conducted as part of this dissertation to show that charge carrier mobility is not constant, but strongly depends on carrier concentration. Further measurements verify that the scattering of charge carriers at grain boundaries is one main reason. In addition, the influence of deposition parameters of the sputter deposition process and doping (dopant element and concentration) on carrier concentration and mobility at room temperature is studied. The experimental results show that the doping elements influence both carrier concentration and mobility. Furthermore, it can be deducted that grain boundary scattering is affected by doping elements and their concentrations. Based on these findings, further investigations on grain boundary scattering are conducted in this dissertation using an experimental as well as a theoretical approach. The energetic barrier for carriers overcoming the grain boundary is experimentally deducted and a new model for grain boundary scattering in degenerate semiconductors is developed. Experimental and computed results are compared. Doping elements as tin, which can form acceptor defects in indium oxide, lead to higher barriers than doping elements that do not have this property, e.g. zirconium. A lowering of the barrier with a consequential increase of carrier mobility is achieved by doping with hydrogen. The results of this dissertation are relevant to the application of indium oxide as electrode material as well as to the development of alternative transparent conducting oxides. They enable the tuning of electrical and optical properties.

  2. Characterisation of biosorption to algae of heavy metals; Charakterisierung der Biosorption von Schwermetallen an Algen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klimmek, S.

    2003-07-01

    . taylorii. Die Biosorptionseigenschaften von C. salina und L. taylorii wurden im weiteren naeher untersucht. L. taylorii zeigte im Verlauf der Arbeit besondere Eigenschaften und konnte erfolgreich in ein technisches Verfahren im Kooperationsprojekt ueberfuehrt werden. Die Untersuchungen an dieser Alge wurden aus diesem Grund um Kupfer erweitert. In Hinblick auf eine Beeinflussung der Biosorptionseigenschaften der Algen ist die Kenntnis der chemischen Vorgaenge waehrend der Biosorption der Metalle sehr wichtig. Verschiedene chemische und spektroskopische Verfahren wurden zur Charakterisierung eingesetzt. Mit dem Ziel einer Erhoehung der Kapazitaeten bzw. einer Beeinfussung der Selektivitaeten wurden Experimente zum Einbau zusaetzlicher funktioneller Gruppen in die Zellwandpolysaccharide der Algen durchgefuehrt. (orig.)

  3. Untersuchung der Rolle von Rhodopsin 7 und Cryptochrom im Sehprozess von Drosophila melanogaster

    OpenAIRE

    Grebler, Rudi

    2015-01-01

    Ausgangspunkt für die Detektion von Licht ist im gesamten Tierreich die Absorption von Photonen durch photorezeptive Proteine, die sogenannten Opsine und in geringerem Ausmaß die Typ 1 Cryptochrome. Die Taufliege Drosophila melanogaster besitzt sechs eingehend charakterisierte, auch als Rhodopsine bezeichnete Opsine (Rh1-Rh6) und ein Cryptochrom (CRY). Neben den Ocellen und den Hofbauer-Buchner Äuglein werden die Rhodopsine in erster Linie in den Photorezeptorzellen der Komplexaugen, den Haup...

  4. Die Arten der Brenthiden Gattung Calodromus

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1910-01-01

    Der Catalogus Coleopterorum von GEMMINGER und HAROLD (IX, p. 2703, Monachii 1872) und auch der bereits erschienene, von H. VON SCHÖNFELDT bearbeitete Teil (Pars VII) des Coleopterorum Catalogus, Berlin 1910, so wie die von demselben Autor bearbeiteten Genera Insectorum: Brenthidae 1908, führen zwei

  5. Die Arten der Brenthiden Gattung Calodromus

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1910-01-01

    Der Catalogus Coleopterorum von GEMMINGER und HAROLD (IX, p. 2703, Monachii 1872) und auch der bereits erschienene, von H. VON SCHÖNFELDT bearbeitete Teil (Pars VII) des Coleopterorum Catalogus, Berlin 1910, so wie die von demselben Autor bearbeiteten Genera Insectorum: Brenthidae 1908, führen zwei

  6. Astronomie Die Himmelsscheibe von Nebra

    Science.gov (United States)

    Loos, Andreas

    2004-01-01

    Eine der weitreichendsten Konsequenzen der Speziellen Relativitätstheorie ist das Phänomen der Zeitdilatation. Diese wurde nun am Max-Planck-Institut für Kernphysik mit der bisher höchsten Genauigkeit gemessen [1].

  7. Die moralischen Rechte von Kindern

    Science.gov (United States)

    Giesinger, Johannes

    2007-01-01

    THE MORAL RIGHTS OF CHILDREN - Most people today believe that children should be accorded legal or moral rights. In the course of the past few decades, however, objections to this view have been repeatedly raised. According to one objection, it is inappropriate for children to be the bearers of rights. Another group of objectors say that children's interests are not being served if rights are allocated to them. This paper acknowledges that rights alone are not enough to protect children's basic needs and interests in full. It is therefore inappropriate to resort to exclusively rights-based language when referring to the relationship between parents and children. Nevertheless, as this paper argues, it is advisable to provide children with moral rights. In response to the initial objection, a concept of rights is put forward which enables children, like adults, to be considered as the bearers of rights.

  8. The dynamics of the laser-induced metal-semiconductor phase transition of samarium sulfide (SmS); Die Dynamik des laserinduzierten Metall-Halbleiter-Phasenuebergangs von Samariumsulfid (SmS)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaempfer, Tino

    2009-12-15

    The present thesis is dedicated to the experimental study of the metal-semiconductor phase transition of samarium sulfide (SmS): Temperature- and time-resolved experiments on the characterization of the phase transition of mixed-valence SmS samples (M-SmS) are presented. The measurement of the dynamics of the laser-induced phase transition pursues via time-resolved ultrashort-time microscopy and by X-ray diffraction with sub-picosecond time resolution. The electronic and structural processes, which follow an excitation of M-SmS with infrared femtosecond laser pulses, are physically interpreted on the base of the results obtained in this thesis and model imaginations. [German] Die vorliegende Arbeit ist der experimentellen Untersuchung des Metall-Halbleiter-Phasenuebergangs von Samariumsulfid (SmS) gewidmet. Es werden temperatur- und zeitaufgeloeste Experimente zur Charakterisierung des Phasenuebergangs gemischt-valenter SmS Proben (M-SmS) vorgestellt. Die Messung der Dynamik des laserinduzierten Phasenuebergangs erfolgt ueber zeitaufgeloeste Ultrakurzzeit-Mikroskopie und durch Roentgenbeugung mit subpikosekunden Zeitaufloesung. Die elektronischen und strukturellen Prozesse, welche einer Anregung von M-SmS mit infraroten Femtosekunden-Laserpulsen folgen, werden auf der Basis der in dieser Arbeit gewonnenen Ergebnisse und Modellvorstellungen physikalisch interpretiert. (orig.)

  9. Eggs of the common tern as indicator for the present pollution of the rivers Rhine, Weser and Elbe; Eier der Flussseeschwalbe (Sterna hirundo) als Indikator fuer die aktuelle Belastung von Rhein, Weser und Elbe mit Umweltchemikalien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Munoz Cifuentes, J. [Institut fuer Vogelforschung `Vogelwarte Helgoland``, Wilhelmshaven (Germany)]|[Universidad Austral de Chile, Valdivia; Becker, P.H. [Institut fuer Vogelforschung `Vogelwarte Helgoland``, Wilhelmshaven (Germany)

    1998-02-01

    In 1995, common tern (Sterna hirundo) eggs from the big German rivers, the Rhine, Weser and Elbe were collected to study the contamination with organochlorines and mercury. We found distinct differences between the rivers: Common tern eggs from the Rhine had higher concentrations of PCBs and HCHs, while eggs from the Elbe had higher residues of DDT, HCB and mercury. Also toxic PCB congeners had higher residue levels in the Rhine. Considering all organochlorines, samples from the Rhine also had the highest concentrations, while those from the Elbe were the lowest. With 5.7 anti {mu}gxg{sup -1} fresh weight, the {Sigma}PCBs had a level endangering breeding success. Fish eating birds should be used as indicators of the contamination of the rivers with environmental chemicals and should be included in monitoring programmes. (orig.) [Deutsch] 1995 wurden Eier der Flussseeschwalbe (Sterna hirundo) an Rhein, Weser und Elbe entnommen und auf Organohalogene und Quecksilber untersucht. Es gab deutliche Unterschiede zwischen den Fluessen: Die Eier der Flussseeschwalben waren am Rhein hoeher mit PCB und HCH kontaminiert, an der Elbe hoeher mit DDT, HCB und Quecksilber belastet. Auch die Konzentrationen toxischer PCB-Kongenere (Non-, Mono- und Di-ortho) waren am hoechsten in den Eiern vom Rhein. Bei Betrachtungen aller untersuchten Organohalogene enthielten Eier vom Rhein die meisten, von der Elbe die wenigsten Rueckstaende. Mit 5,7 anti {mu}g {Sigma}PCBxg{sup -1} Frischmasse erreichten die Eikonzentrationen am Rhein fuer den Bruterfolg kritische Werte. Eier fischfressender Voegel erweisen sich als geeignete Indikatoren der Belastung von Fluessen mit Umweltchemikalien und sollten in Monitoringprogramme aufgenommen werden. (orig.)

  10. Einfluß von Endothelin-Rezeptor-Antagonisten, Losartan und Nebivolol auf die Isoformen der myokardialen Proteinkinase C in der Urämie

    OpenAIRE

    Amend, Thorsten

    2003-01-01

    Die linksventrikuläre Hypertrophie (LVH) stellt eine der wichtigsten kardiovaskulären Komplikationen in der Niereninsuffizienz dar. Einen bedeutenden Einfluß auf die kardiale Hypertrophie hat die Protein Kinase C (PKC). Sowohl das Angiotensin II (Ang II) als auch das Endothelin-1 (ET-1) aktivieren die PKC. Diese Hormone werden in der Urämie verstärkt exprimiert. Die Urämie wird tierexperimentell durch eine 5/6 Nephrektomie erzielt. An 5/6-nephrektomierten Ratten (SNX) sollen die Auswirkungen ...

  11. Der Einsatz von medizinischen Trainingszentren für die Ausbildung zum Arzt in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz [Clinical Skills Labs in Medical Education in Germany, Austria and German Speaking Switzerland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schmidt, Anita

    2008-05-01

    . This would facilitate the development of common quality standards and guidelines for medical skills labs. It also seems to be necessary to define the term “central skills lab” accurately. The authors recommend the Committee on Practical Skills of the Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA as a platform for such co-operation. [german] Zielsetzung: Seit der Novellierung der ÄAppO im Jahr 2002 werden im deutschsprachigen Raum an den medizinischen Universitäten zunehmend Medizinische Trainings- und Prüfungszentren eingerichtet. Die vorliegende Erhebung soll einen Überblick über den Stand der Entwicklung in diesem Bereich in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz bieten. Methodik: In der Zeit von August bis Dezember 2007 wurden alle 43 medizinischen Fakultäten in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz schriftlich befragt. Der Fragebogen umfasste 7 Themenbereiche. Die weitere Auswertung bezieht sich auf Trainingszentren, in denen mehr als eine Disziplin unterrichtet wird („zentrale“ Trainingszentren. Ergebnisse: Der Rücklauf betrug 100%. Von 43 Fakultäten verfügten 33 zum Zeitpunkt der Befragung über ein Trainingszentrum, 24 davon gingen in die weitere Auswertung ein. 22 Trainingszentren waren ärztlich geleitet, die Zahl der Mitarbeiter lag zwischen 1 bis 8, die der studentischen Tutoren zwischen 0 und 40. Das Spektrum der zur Verfügung stehenden Grundfläche reichte von unter 100 Quadratmetern bis zu 2500 Quadratmetern. An den meisten Trainingszentren wurde mit strukturierten Arbeitsanleitungen gearbeitet (19 Einrichtungen, in 18 Einrichtungen unterrichteten Ärzte und studentische Tutoren. In der Mehrheit der Fälle (13 war der Unterricht curricular integriert. An 19 Zentren wurden OSKE durchgeführt. An 19 Zentren wurde mit Simulationspatienten gearbeitet, die in 15 Zentren auch für Prüfungen eingesetzt wurden. 17 Zentren arbeiteten mit problemorientiertem Lernen, 16 setzten computerbasiertes Lernen ein

  12. Integration von Erkennung und Interpretation von gesprochener Sprache

    OpenAIRE

    Fink, Gernot A.; Kummert, Franz; Sagerer, Gerhard; Kunze, Jürgen

    1994-01-01

    Die Mehrzahl der heutigen sprachverstehenden Systeme sind aus zwei sehr unterschiedlichen Verarbeitungskomponenten aufgebaut, einer meist statistischen Spracherkennungskomponente und einer in der Regel wissensbasiert arbeitenden Komponente zur Interpretation. Die Kommunikation zwischen diesen Verarbeitungseinheiten ist stark eingeschränkt. In der Regel werden von der Spracherkennung nur Worthypothesenmengen berechnet und an die Interpretationskomponente weitergereicht ohne weitere Interaktion...

  13. Die Darstellung von Deutschen in den Veröffentlichungen des türkischen Schriftstellers Haldun Taner The image of Germans in the Publications of the Turkish writer Haldun Taner

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nevide AKPINAR DELLAL

    2013-09-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wurde versucht, viele Veröffentlichungen des türkischen Schriftstellers Haldun Taner im Hinblick auf sein Deutschlandbild auszuwerten. Schriftsteller beobachten, wie andere Künstler auch, die Umgebung, die Natur sowie gesellschaftliche Entwicklungen, doch im Unterschied zu anderen Menschen, erkennen und interpretieren sie Zusammenhänge, die von jenen nicht gesehen werden, und sie hegen den Wunsch, das Unbehagen und die Sorge, die sie in Bezug auf die Zukunft empfinden, nach außen zu tragen. Auch Haldun Taner gelingen in beiden Kulturen scharfe Beobachtungen und er bringt die Komponenten aus den zwei Kulturkreisen, die bei einem Künstler Unbehagen hervorrufen, zur Sprache. Haldun Taner thematisiert in seinen Werken die unterschiedliche Wahrnehmung der Welt seitens der türkischen und deutschen Gesellschaft, ihre jeweils verschiedenen Blickwinkel sowie die Probleme eines Dialogs zwischen diesen zwei Kulturen aufgrund von traditionellen Haltungen in beiden Ländern. Die türkischen Kulturelemente sowie das geschichtliche Erbe der Türkei vergleicht er am Beispiel von Deutschland mit der westlichen Kultur und führt den Lesern die Wechselwirkungen der beiden Kulturkreise und die Schwierigkeiten, die während dieser Interaktionen auftreten können, vor Augen. Man kann sagen, dass in der Art wie das Erzählte und die Beschreibungen, die das “Andere” bzw. die “Anderen” betreffen, dargebracht wird – negativ wie positiv- das Erzählte und die Beschreibungen eher in eine Anlyse von Vorurteilen und festen Bildern münden, als dass sie deren Merkmale nur aufzeigen. Das heißt, Taner stellt beide Kulturen in der Interaktion miteinader vor und er fragt nach den Ursachen für die Vorurteile beider Kulturkreise. In seinen Werken nähert er sich dem kulturbedingten Verhalten der Menschen ernsthaft und kritisch.Haldun Taner versucht in seinen Schriften zwar auch eine Synthese zwischen der östlichen und westlichen Kultur

  14. Market introduction of fuel cell products: Effects on mechanical engineering and power plant engineering. Preliminary research on products using alternative power and drive systems. Final report; Markteinfuehrung von Brennstoffzellen-Produkten: Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Voruntersuchung zu Forschungsfeldern fuer die Herstellung von Produkten mit alternativen Energie- und Antriebssystemen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The investigations had the following goals: 1. Analysis of the effects of the fuel cell technology on mechanical engineering and power plant engineering, i.e. a qualitative assessment and the development of scenarios for the seven VDMA associations (drives, construction machinery, fluidics, haulage, power systems, agricultural engineering, machine tools); 2. Analysis of research and development requirements, i.e. analysis of the necessary technologies for fuel cell production. [German] Zielsetzung der Untersuchung war 1. die Analyse der Auswirkungen der Brennstoffzellentechnologie auf den Maschinen- und Anlagenbau, d.h. - qualitative Bewertung der Auswirkungen auf den Maschinen-/Anlagenbau, und - Szenarien fuer sieben Fachverbaende des VDMA (d.h. Antriebstechnik, Baumaschinen, Fluidtechnik, Foerdertechnik, Power Systems, Landtechnik, Werkzeugmaschinen), sowie 2. die Analyse des FuE-Bedarfs, d.h. - Analyse der erforderlichen Produktionstechniken fuer die Herstellung von Brennstoffzellen. (orig.)

  15. Die Gattung Oerstedia

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny-Wijnhoff, G.

    1930-01-01

    Die vorliegenden Individuen von Oerstedia dorsalis (Abildg.) wurden in den Helder an der holländischen Küste gesammelt; die Art war in frühern Jahren im Hafen sehr allgemein. Sie lebte zwischen Tubularien und Muschelbrut, welche in der Gezeitenzone den Schiffsrümpfen angewachsen sind und enthielt im

  16. Effects of noxious environmental particulate matter on the immune response of monocyte cells; Wirkung von partikulaeren Umweltnoxen auf die Immunabwehr monozytaerer Zellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofer, T.

    2000-07-01

    The effects of ultrafine particles on the immune response of alveolar macrophages of mice was investigated. The findings are presented and discussed in this report. [German] In der vorliegenden Arbeit wurde die Wirkung ultrafeiner Partikel auf die Immunabwehr an Alveolarmakrophagen der Maus untersucht. Die Ergebnisse werden dargestellt und diskutiert. (orig/MG)

  17. Status report on R 22 phase-out in refrigeration engineering. With recommendations for decision-makers in politics, economy, research and development; Derzeitige Erkenntnisse zum Ausstieg aus der Anwendung von R 22 als Kaeltemittel in der Kaelte- und Klimatechnik. Mit Empfehlungen an Entscheidungstraeger in Politik, Wirtschaft, Forschung und Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-08-01

    There is no standard substitute for R 22, especially in older systems. The authors therefore investigated mixtures of refrigerant fluids whose properties can be modified so as to resemble R 22. The emphasis was on safety of use and low energy consumption. Of the mixtures proposed, R 407C and R 410A are the most promising. However, the use of R 407C necessitates optimisation of refrigerator components while R 410A in many cases necessitates the development of new components. Considerable development efforts are still required before wide-spread application of these two refrigerant mixtures can be envisaged. Further options for new refrigeration systems are: R 134a, R 404A, R 407A, R 507, Isceon 59, R 290 (propane), R 1270 (propene), and R 717 (ammonia). (orig./GL) [Deutsch] Fuer den Ersatz von R 22 ist aus technischer Sicht kein einheitliches Kaeltemittel verfuegbar wie beim Ersatz von R 12 durch das Kaeltemittel R 134a. Insbesondere fuer Altanlagen, die mit R 22 betrieben werden, existiert nur in einigen wenigen Faellen die Moeglichkeit, sogenannte `drop in-Kaeltemittel` einzusetzen. Mangels geeigneter Einstoffkaeltemittel als Ersatz fuer R 22 wurden und werden Kaeltemittelgemische untersucht, die in ihren Eigenschaften dem zu ersetzenden R 22 angepasst wurden. Hierbei wurde insbesondere versucht, das Sicherheitsrisiko und den Energieverbrauch der kaeltetechnischen Anwendung nicht zu erhoehen. Aus den zahlreichen vorgeschlagenen Gemischen kristallisieren sich derzeit die Kaeltemittel R 407C und R 410A als die erfolgversprechendsten Kandidaten heraus. Der Einsatz des Kaeltemittelgemisches R 407C erfordert die Optimierung von kaeltetechnischen Komponenten. Fuer den Einsatz des Kaeltemittels R 410A muessen dagegen vielfach neue Komponenten entwickelt werden. Fuer eine breite Anwendung dieser beiden Kaeltemittelgemische besteht jedoch noch erheblicher Entwicklungsbedarf. Neben diesen Kaeltemittelgemischen gibt es weitere Optionen fuer Neuanlagen; hierzu zaehlen im

  18. Structural and electronic properties of binary amorphous aluminum alloys with transition metals and rare earth metals; Strukturelle und elektronische Eigenschaften binaerer amorpher Aluminiumlegierungen mit Uebergangsmetallen und Metallen der Seltenen Erden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stiehler, Martin

    2012-02-03

    und elektronischen Eigenschaften laesst sich a-Al-Ce in eine Gruppe mit a-Al-(Sc,Y,La) einordnen. Im Sinne der Plasmaresonanz ordnet sich a-Al-Ce exzellent in eine von anderen Al-Uebergangsmetalllegierungen bekannte Systematik ein. Weiterhin wurde, durch Hinzunahme von Ergebnissen zu binaeren amorphen Al-Uebergangsmetalllegierungen aus der Literatur, gefunden, dass die Strukturbildung in diesen Systemen eng mit einem bekannten, jedoch noch ungeklaertem Strukturbildungseffekt verknuepft ist, der in fluessigen reinen Elementen auftritt. Dieser hat dort zum Ziel, eine Resonanz zwischen der statischen Struktur und dem elektronischen System aufzubauen, die mit einer mittleren Valenz von 1,5 Elektronen pro Atom verknuepft ist. Speziell die Strukturen der untersuchten amorphen Al-Seltenerdlegierungen sind ueber grosse Konzentrationsbereiche ebenfalls mit einer mittleren Valenz von 1,5 Elektronen pro Atom korreliert.

  19. Didaktische Konzeption von Serious Games: Zur Verknüpfung von Spiel- und Lernangeboten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Kerres

    2009-08-01

    Full Text Available Serious Games versuchen Spielen mit Lernen zu verbinden. Der Beitrag problematisiert die Machbarkeit einer solchen Verknüpfung in digitalen Welten und diskutiert verschiedene didaktische Konzepte einer Nutzbarmachung digitaler Spiele für das Lernen und Lehren. Ausgehend von einer Analyse des Erlernens von Spielen werden drei didaktische Konzepte von Serious Games im Hinblick auf ihre didaktischen Potenziale untersucht: (1 der unmittelbare Transfer von Wissen, das im Spiel erworben wird (keine zusätzliche Didaktisierung, (2 Didaktisierung durch Einbettung des Spiels in einer Lernsituation oder (3 Didaktisierung durch Einbettung von Lernaufgaben in ein Spiel. Ergebnisse zur Nutzung von Spielen, bei denen Lernaufgaben in eine Spielwelt eingebettet sind, zeigen, dass Personen die Aufnahme von Wissen in einem expliziten Lernmodus eher zu reduzieren versuchen, um möglichst zügig wieder in den Spielmodus zu wechseln. Diskutiert werden die Konsequenzen dieser Problematik für die didaktische Konzeption von Serious Games.

  20. Process development for utilizing asbestos cement waste in rotary kilns for the cement industry. Final report; Erarbeitung eines Verfahrens zur stofflichen Verwertung von zementgebundenen Asbestprodukten in Drehrohroefen fuer die Zementindustrie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, R.; Kieser, J.; Kraehner, A.

    1999-11-01

    The law for recycling and waste demands the utilization also for waste of asbestos cement (ac). The procedure of thermal utilization of ac in the flame of a rotary cement kiln was developed and patented by the research