WorldWideScience

Sample records for des kniegelenks nach

  1. Hyaluronan (Erectus(R in der Behandlung der Osteoarthritis (OA des Kniegelenks - Ergebnisse einer offenen Anwendungsbeobachtung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leeb BF

    2007-01-01

    Full Text Available Ziel der Untersuchung war es, praxisrelevante Daten hinsichtlich der Wirksamkeit, Verträglichkeit und Auswirkung auf die Lebensqualität einer in Österreich neu zugelassenen Hyaluronan-Präparation (Erectus(R; MW 1.100 KD zu erhalten. Patienten und Methodik: Zu diesem Zweck wurden 204 Patienten mit OA des Kniegelenkes, Kellgren-Lawrence (KL I–III (mean 61,1 a [31 a–100 a]; mean BMI 26,9; 57,2% weiblich, 42,8 % männlich von Oktober 2005 bis April 2006 in diese offene multizentrische Anwendungsbeobachtung eingeschlossen. Die Patienten erhielten fünf Injektionen Erectus(Rintraartikulär im Abstand von einer Woche. Primärer Endpunkt war die Verbesserung des Ruheschmerzes zu Visite 5 (Woche 5. Sekundäre Endpunkte waren Verbesserung des Ruheschmerzes bei Visite 6 (Woche 13 sowie des Bewegungsschmerzes, der Beweglichkeit und der Zufriedenheit mit der Lebenssituation. Alle Parameter wurden von den Patienten anhand einer Likert-Skala (0–10 beurteilt. Darüber hinaus erfolgte die Beurteilung von Gesamtwirksamkeit, Verträglichkeit und Gesamtzufriedenheit durch Prüfarzt und PatientIn. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test und Chi-Quadrat-Test. Fehlende Werte wurden gemäß LOCF ersetzt. Ergebnisse: Der Ruheschmerz wurde von den Patienten zu Beginn mit im Mittel 4,68 angegeben und verbesserte sich auf 2,04 bei Visite 5 bzw. auf 1,8 bei Visite 6 (p 0,01. Die Verbesserung war bei Patienten mit KL Grad I am stärksten und bei KL III am geringsten ausgeprägt. Die subjektive Beurteilung der Beweglichkeit sowie die Zufriedenheit, mit dem aktuellen Krankheitszustand längerfristig leben zu müssen, verbesserte sich ebenfalls signifikant (p 0,01, wobei dabei interessanterweise die stärksten Veränderungen bei Patienten mit KL III festzustellen waren. Patienten und Behandler beurteilten die globale Wirksamkeit parallel positiv, wie auch die Verträglichkeit. Die Beurteilung der Gesamtzufriedenheit nach einem Schulnotensystem (1–5 ergab

  2. Osteochondritis dissecans of the knee joint; Osteochondritis dissecans des Kniegelenks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kutscha-Lissberg, F.; Singer, P. [Universitaetsklinik fuer Unfallchirurgie, Medizinische Universitaet Wien (Austria); Vecsei, V.; Marlovits, S. [Universitaetsklinik fuer Unfallchirurgie, Medizinische Universitaet Wien (Austria); Ludwig-Boltzmann-Institut fuer Biomechanik und Zellbiologie, Wien (Austria)

    2004-08-01

    Osteochondritis dissecans (OD) is an affection of the subchondral bone involving progressive detachment of an osteochondral fragment. This article describes the epidemiology, etiology, clinical appearance, possibilities for radiological diagnostics, and classification of OD and presents conservative and surgical therapeutic techniques. Treatment of OD depends on the size, location, stability of the fragment, and skeletal maturity. The majority of young patients can be treated conservatively. Surgical interventions include antegrade or retrograde drilling with optional refixation and osteochondral transplantation as well as autologous chondrocyte transplantation. The results of surgical intervention are quite promising; nevertheless, further prospective comparative studies are necessary to evaluate effectivity. (orig.) [German] Die Osteochondritis dissecans (OD) ist eine Erkrankung des subchondralen Knochens, die mit einer fortschreitenden Abloesung eines osteochondralen Fragments einhergeht. Dieser Beitrag beschreibt die Epidemiologie, Aetiologie, Klinik und Moeglichkeiten der radiologischen Diagnostik sowie die Klassifizierung der OD und stellt die konservativen und operativen Therapietechniken dar. Die Behandlung der OD ist von der Groesse, Lokalisation, Stabilitaet des Herdes und Skelettreife abhaengig. Die meisten juengeren Patienten koennen konservativ behandelt werden. Die chirurgischen Interventionen beinhalten die ante- oder retrograde Anbohrung mit optionaler Refixation und die osteochondrale Transplantation sowie autologe Chondrozytentransplantation. Die Ergebnisse der chirurgischen Intervention sind viel versprechend, trotzdem sind weiterfuehrende prospektiv vergleichende Studien zur Beurteilung der Effektivitaet notwendig. (orig.)

  3. Radiological findings, evaluation and treatment of patellofemoral pain after total knee arthroplasty; Radiologische Diagnostik, Beurteilung und Behandlung des patellofemoralen Schmerzes nach primaerer Knieendoprothetik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Springorum, H.R.; Keshmiri, A.; Heers, G.; Renkawitz, T.; Grifka, J.; Baier, C. [Asklepios Klinikum Bad Abbach, Orthopaedische Klinik fuer die Universitaet Regensburg, Bad Abbach (Germany)

    2012-11-15

    Total knee arthroplasty (TKA) is one of the most successful operative procedures over the last decades in orthopedic surgery; however, some patients suffer from pain, limited range of motion, instability, infections or other complications postoperatively. Patellofemoral pain (PFP) in particular is a common problem after TKA and often necessitates revision surgery. Mainly increasing and localized contact pressure and patella maltracking are held responsible for PFP but the reasons vary. Diagnostics and therapy of PFP is not easy to manage and should be treated following a clinical pathway. The authors suggest that patients with PFP should be categorized after basic diagnostic measures according to the suspected diagnosis: (1) tendinosis, (2) mechanical reasons, (3) intra-articular non-mechanical reasons and (4) neurogenic/psychiatric reasons. Efficient application of special diagnostic measures and further therapy is facilitated by this classification. (orig.) [German] Die endoprothetische Versorgung des Kniegelenks ist eine Operation mit hohem Zugewinn an Lebensqualitaet. Dennoch sind je nach Literaturstelle bis zu 50% der Patienten von Schmerzen, Bewegungseinschraenkung, Instabilitaet, Infektion oder anderen Komplikationen betroffen. Insbesondere der patellofemorale Schmerz (PFS) ist eine haeufige Komplikation nach primaerer Knieendoprothetik und wird je nach Literatur mit 1-50% der Faelle angegeben. Insbesondere der erhoehte retropatellare Anpressdruck und eine schlechte Fuehrung der Patella werden fuer den PFS verantwortlich gemacht, doch die Ursachen sind vielfaeltig. Diagnostik und Behandlung sind komplex und sollten strukturiert durchgefuehrt werden. Nach der Basisdiagnostik schlagen die Autoren daher eine Einteilung in eine der 4 Gruppen vor: (1) Tendinosen, (2) mechanische Probleme, (3) intraartikulaere nichtmechanische Probleme, (4) neurogene/psychische Probleme. Durch die Einteilung in diese verschiedenen Gruppen werden eine effiziente spezielle

  4. Magnetic resonance imaging of meniscal and anterior cruciate ligament injuries of the knee; MRT des Kniegelenkes: Fehleranalyse bezueglich der Meniskus- und Kreuzbanddiagnostik an einem arthroskopisch kontrollierten Patientenkollektiv

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreitner, K.F.; Herrig, A.; Grebe, P. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Runkel, M.; Regentrop, H.J. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Unfallchirurgie

    1998-08-01

    To categorise discrepancies in findings of the menisci and anterior cruciate ligament (ACL) between arthroscopy and MRI. Materials and methods: The MRIs of 236 patients were retrospectively analysed by an experienced radiologist without knowledge of clinical and/for operative findings. Discrepancies in arthroscopic findings were reevaluated together with the arthroscopist to determine their cause of error. Results: The diagnostic accuracies for injuries of the medial and lateral meniscus and the ACL were 92.4%, 92.4%, and 94.1%. respectively. For the menisci, causes for discrepancies in findings (n=31) were: overinterpretation of central signal intensities with contact to the meniscal surface but without disturbance of the meniscal contour as a tear (n=12), insufficient arthroscopie evaluation of the knee joint (n=11), overlooked tears on MR imaging (n=6), misinterpretation of normal anatomic structures (n=1), ``magic angle`` phenomenon (n=1), and missed tears at MRI (n=1). Causes for discrepancies for the ACL (n=18) were: nearly complete versus complete rupture either at MRI or arthroscopy and vice versa (n=9), insufficient arthroscopic evaluation (n=6), insufficient MRI technique (n=2), and overlooked tear on MR imaging (n=1). Conclusions: Discrepant findings between MRI and arthroscopy may be also due to an insufficient arthroscopic evaluation in clinical routine. The close cooperation between surgeons and radiologists improves the understanding of the methods of each other. (orig.) [Deutsch] Evaluation von Befunddiskrepanzen in der Meniskus- und Kreuzbanddiagnostik bei der MRT des Kniegelenkes. Material und Methode: Die MRTs von 236 Patienten wurden retrospektiv in Unkenntnis klinischer und operativer Befunde von einem erfahrenen Untersucher ausgewertet. Anschliessend wurden zur Arthroskopie abweichende Befunde zusammen mit dem Operateur besprochen, um die Ursache der Fehlbefunde im Konsens festzulegen. Ergebnisse: Die MRT erzielte bezueglich der Verletzungen

  5. MR imaging of the knee following cruciate ligament reconstruction and meniscal surgery; MRT des Kniegelenks nach Kreuzband- und Meniskusoperationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woertler, K. [Technische Univ. Muenchen, Klinikum rechts der Isar (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik

    2009-03-15

    Due to the increasing number of surgical procedures performed on the knee, MR imaging of the postoperative knee has gained more and more importance. For the evaluation of anterior cruciate ligament grafts and postoperative menisci, basic knowledge of surgical techniques is essential in order to differentiate normal postoperative findings from transplant failure, retears, and complications. This article reviews technical aspects of MR imaging following knee surgery, basic principles of operative techniques for anterior cruciate ligament reconstruction and therapy of meniscal tears, normal postoperative findings, MR imaging criteria for recurrent lesions, and findings with typical complications. (orig.)

  6. Metatheoriebildung in der dialogischen Konfliktbearbeitung – ein konzeptioneller Vorschlag am Beispiel der Konflikttransformation nach Galtung und des Konfliktmanagements nach Glasl und des Integralen Ansatzes nach Wilber

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karim Fathi

    2010-07-01

    really integrated Peace and Conflict Researcher should be familiar with epistemological and heuristic contexts, but also metatheoretical and theoretical contexts as well. Abstract - Deutsch Angesichts immer komplexerer Konflikte in der Friedens- und Konfliktforschung (Friedens- und Konfliktforschung sind Metatheorien von Nöten, die diese unübersichtliche Vielfalt unterschiedlicher Methoden zu integrieren vermögen. Im Rahmen des vorliegenden Papers soll hierzu ein konzeptioneller Vorschlag skizziert werden, indem zwei holistische und bekannte Ansätze der mediativen Konfliktbearbeitung in einem integrativen Kontext diskutiert werden:- Der Konfliktmanagement-Ansatz nach Prof. Dr. Friedrich Glasl (2004.- Die Transcend-Methode nach Prof. Dr. Johan Galtung (2000. Den theoretischen Rahmen, auf den sich die Überlegungen dieser Arbeit stützen, liefert der Integrale Ansatz (IA von Ken Wilber (2001 – eine viel diskutierte philosophische „Theorie von Allem“, die im Rahmen der Friedens- und Konfliktforschung jedoch noch weitgehend unberücksichtigt geblieben ist. Daher ist es im Rahmen der Arbeit von weiterem Interesse den IA auf seinen Mehrwert für eine integrierte Friedens- und Konfliktforschung zu untersuchen.Die Untersuchung verlief wie folgt: 1. Vorstellung der in der Untersuchung berücksichtigten Ansätze: a. Der Konfliktmanagement-Ansatz von Glasl unterscheidet eine Vielzahl von Kategorien und Ansatzmomenten, die ein komplexes Interventionsspektrum ergeben. Sehr wichtig ist hierbei unter anderem die Berücksichtigung von Eskalationsstufen, die eine Unterscheidung zwischen perzeptions- (niedrige Eskalation, gefühls- (mittlere Eskalation und verhaltensorientierten (hohe Eskalation Maßnahmen ermöglichen. b. Die Konflikttransformation nach Galtung zeichnet sich unter anderem durch dreigeteilte Schematisierungen aus, die ein komplexes Verständnis von Gewalt (direkt, kulturell, strukturell, Konflikt (Verhalten, Annahmen, Widerspruch und Frieden (Gewaltlosigkeit

  7. Radiation dose reduction in digital plain radiography of the knee after total knee arthroplasty; Dosisreduktion in der digitalen Radiografie des Kniegelenkes nach endoprothetischem Gelenkersatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloth, J.K.; Kauczor, H.U.; Weber, M.A. [University Hospital Heidelberg (Germany). Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology; Tanner, M.; Ewerbeck, V. [University Hospital Heidelberg (Germany). Center of Orthopedics, Trauma and Spinal Cord Injury; Stiller, W. [German Cancer Research Center (DKFZ), Radiology (E010), Heidelberg (Germany); Burkholder, I. [Univ. of Applied Sciences of the Saarland, Dept. of Nursing and Health, Saarbruecken (Germany)

    2015-08-15

    To reduce radiation exposure of frequently performed radiographs of the knee in follow-up of total-knee arthroplasty ensuring accurate assessment by using objective quality control criteria. In this prospective randomized study 278 radiographs of the knee in follow-up of total-knee arthroplasty were performed with standard and 37 % reduced radiation dose. The evaluation of the plain-radiographs was conducted using the following criteria: bone-implant interface, implant-surface character, implant-implant discrimination and periarticular heterotopic ossification. Two radiologists evaluated these criteria using a score ranging from 1 (definitely assessable) to 4 (not assessable). If a single criterion had been evaluated with a score ≥ 3 or more than 2 criteria with ≥ 2 points, the radiograph was score das ''not assessable''. The study was designed as non-inferiority-trial. 100 % of examined radiographs were scored as assessable, hence no statistical inferiority between the examinations with standard and reduced dose could be observed. Singular assessment of the defined criteria was likewise dose-independent. Plain-radiography of the knee following total-knee arthroplasty can be performed with 63 % of standard dose without loss of diagnostic validity.

  8. Einschätzung des PSA-Rezidivs nach kurativer Therapie des Prostatakarzinoms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weißbach L

    2004-01-01

    Full Text Available Das in die Nachsorge kurativ behandelter Patienten mit Prostatakarzinom aufgenommene PSA-Monitoring schafft einen neuen klinischen Status. Wir haben es jetzt mit einem "bio-chemisch Kranken" zu tun, bei dem nicht selten kein lokales Rezidivgeschehen und schon gar nicht eine Fernmetastasierung nachgewiesen werden kann. Um zwischen der lokalen und systemischen Erkrankung unterscheiden zu können, hat man sich früher der "pathohistologischen Prädiktion" bedient. Hierauf beruht auch ein großer Teil der häufig eingesetzten Nomogramme. Mit der Bestimmung der PSA-DT ist eine Methode in das diagnostische Repertoire aufgenommen worden, die nach weiterer Evaluierung dazu dienen könnte, lokale Maßnahmen (RT nach RP oder Salvage-Prostatektomie, HIFU bzw. Kryotherapie oder eine Androgendeprivation vorzunehmen. Vieles deutet darauf hin, daß wir in Zukunft nicht nur mit einer Berechnung der PSA-DT die lokale von der systemischen Progression unterscheiden können, sondern auch das Übergangsstadium zur klinischen Metastasenerkrankung voraussagen und das Risiko, am Prostatakrebs zu sterben, einschätzen können.

  9. Spielräume des sozialen Subjekts: Simon Stone inszeniert Rocco und seine Brüder nach Luchino Visconti

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Frömmer

    2016-03-01

    Full Text Available In seiner Theater-Adaptation von Luchino Viscontis Film Rocco e i suoi fratelli inszeniert Simon Stone in den Münchner Kammerspielen das Drama einer italienischen Familie als modernes Migrationsdrama. Die Kollision etablierter räumlicher Ordnungen der globalisierten Welt findet ihr ästhetisches Widerlager im theatralischen Spiel der Figuren, das gleichzeitig die Suche nach dem Ort des Theaters performiert.

  10. MRI in definition of bleeding source, lesion pattern and therapy in haemarthros of the knee; Die MRT beim Haemarthros des Kniegelenks: Bestimmung von Blutungsursachen, Verletzungsmustern und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachmann, G. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Juergensen, I. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Leier, S. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Rauber, K. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany)

    1996-09-01

    Patients with haemarthros of the knee were examined by MRI and arthroscopy to identify the bleeding source and to determine surgical or conservative therapy. A prospective study was performed on 120 patients who underwent MRI and arthroscopy, point lesions and bleeding sources were documented separately on a standardised form. Arthroscopy demonstrated a ruptured anterior cruciate ligament in 86%, meniscal tears in 55%, disruption of collateral ligaments in 17%, osteochondral lesions in 5% and tears of capsule or plicae in 13%. Disruption of cruciate ligaments caused haemorrhage in all but three cases. In contrast, only meniscal tears located very adjacent to the meniscal basement had bled. Those types of osteochondral lesions caused haemorrhage characterised on MRI by destruction of the subchondral plate and overlying cartilage. Severe lesions of the knee were diagnosed by MRI in 71% to 100%, slight lesions in 13% to 40% of the cases. Single, combined and bland lesions were accurately diagnosed in MRI which permitted a correct prediction of surgical and conservative therapy in 96% and 80%. Morphological criteria in MRI permit identification of bleeding sources in haemarthros of the knee. Different lesion patterns can be separated for the planning of therapy. (orig.) [Deutsch] Bei gesichertem Haemarthros des Knies wurde geprueft, ob mit der MRT Angaben zur Blutungsursache moeglich sind und die relevanten Verletzungsmuster fuer die folgende konservative oder operative Therapie exakt beschrieben werden koennen. In einer prospektiven Studie wurden 120 Patienten mit akutem Haemarthros des Knies nacheinander mit der MRT und der Arthroskopie untersucht. Alle Laesionen und Blutungsquellen wurden getrennt fuer beide Methoden auf standardisierten Erhebungsboegen fuer die Arthroskopie registriert. Arthroskopisch wurden Rupturen der vorderen Kreuzbaender in 86%, Meniskusrisse in 55%, Rupturen der Kollateralbaender in 17%, subchondrale Laesionen in 5% und Kapsel- bzw

  11. Kosovo - Sonderfall mit Präzedenzwirkung? Völkerrechtliche und politische Entwicklungen nach dem Gutachten des Internationalen Gerichtshofs

    OpenAIRE

    Halbach, Uwe; Richter, Solveig; Schaller, Christian

    2011-01-01

    "Im Juli 2010 bescheinigte der Internationale Gerichtshof in einem Gutachten, dass die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo von 2008 das Völkerrecht nicht verletzt habe. Von Deutschland war der Kosovo bereits wenige Tage nach Deklaration seiner Unabhängigkeit als Staat anerkannt worden. Heute engagiert sich die Bundesrepublik dort für den Aufbau staatlicher Institutionen und bei der Förderung von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Zwar haben die Bundesregierung und andere Befürworter der koso...

  12. Stellenwert des konventionellen Röntgen-Thorax in der Diagnostik von Infektionen bei ambulanten Patienten nach Chemotherapie und Niedrigrisiko-Neutropenie

    OpenAIRE

    Thaller, Martina

    2015-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Stellenwert des konventionellen Röntgen- Thorax in der Diagnostik von Infektionen bei ambulanten Patienten nach Chemotherapie und Niedrigrisiko-Neutropenie überprüft. In the present work, the importance of the conventional chest radiography in the diagnosis of infections in ambulatory patients after chemotherapy and low-risk neutropenia was reviewed.

  13. Lassen Veränderungen des Prostata-spezifischen Antigen- (PSA- Spiegels nach Prostatastanzbiopsie Rückschlüsse auf das pathologische Ergebnis zu?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Volkmer BG

    2004-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die diagnostische Biopsie der Prostata führt bekanntermaßen zum Anstieg des Serum-PSA-Spiegels. Diese prospektive Untersuchung sollte die Frage klären, ob die Änderungen des Serum-PSA-Spiegels nach Stanzbiopsie Rückschlüsse auf das histologische Ergebnis zulassen und so als Entscheidungshilfe bei der Frage der Rebiopsie dienen können. Patienten und Methoden: Insgesamt 79 konsekutive Patienten mit klinischem Verdacht auf das Vorliegen eines Prostatakarzinoms (PCA und einem Gesamt-PSA 50 ng/ml wurden in die Studie eingeschlossen. Ausschlußkriterien waren klinische Hinweise für eine Prostatitis und Prostatabiopsie innerhalb der letzten 3 Monate. Die Serum-PSA-Werte wurden mit einem ultrasensitiven Enzymimmunoassay bestimmt. Die Bestimmung des Gesamt-PSA und des freien PSA im Serum erfolgte unmittelbar vor und 60 Minuten nach der Biopsie. Die Spiegel des Gesamt-PSA und freien PSA, sowie die f/t-PSA-Ratio vor und nach Biopsie wurden in Korrelation zum histologischen Ergebnis gesetzt. Ergebnisse: 86 Biopsieserien wurden bei 79 Patienten durchgeführt. 38 Biopsieserien diagnostizierten ein PCA, 48 eine benigne Prostatahyperplasie (BPH. Die abschließende Histologie nach wiederholter Biopsie war PCA und BPH in je 43 Fällen. Insgesamt fand sich ein Anstieg des durchschnittlichen Gesamt-PSA von 18,39 ng/ml auf 107,8 ng/ml, des durchschnittlichen freien PSA von 3,43 ng/ml auf 33,7 ng/ml und der durchschnittlichen f/t PSA-Ratio von 18,1 % auf 52,0 %. Es fand sich keine Korrelation zwischen dem Anstieg dieser Parameter und der Anzahl der Biopsiezylinder (4–51. Bezüglich des histologischen Befundes ergaben sich statistisch signifikante Unterschiede für das Gesamt-PSA vor und die f/t PSA-Ratio vor und nach Stanzbiopsie. Schlußfolgerung: Die Analyse der PSA-Parameter nach Stanzbiopsie bietet keine zusätzliche Information über die konventionellen PSA-Parameter vor der Biopsie hinaus. Sie korrelieren vor allem nicht mit falsch

  14. Erstellung einer Checkliste zur Beurteilung des Arbeitsplatzes eines Physiotherapeuten nach ergonomischen Gesichtspunkten

    OpenAIRE

    Gauermann, Christoph

    2013-01-01

    Einleitung: Arbeitsbedingte Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems sind unter Physiotherapeuten sehr häufig. Die präventive Forschung hat diese Berufsgruppe bisher kaum untersucht. In diesem Zusammenhang stellt die Veränderung des Arbeitsumfeldes einen vielversprechenden Ansatz für die Verhinderung arbeitsbedingter Erkrankungen dar. Das Ziel dieser Arbeit ist die Erstellung einer Checkliste zur Bewertung des Arbeitsplatzes eines Physiotherapeuten zu erstellen. Material und Methoden: ...

  15. Prospektive Entwicklung des postoperativen Sprachverstehens nach Tympanoplastik bei chronischer Otitis media

    OpenAIRE

    Knof, B; Plotz, K; Krack, A; Stumper, J; Schönfeld, R

    2013-01-01

    Einleitung: Tympanoplastiken I/III bei chron. Otitis media COM (mesotympanalis CMOM und epitympanalis CEOM). In der Literatur werden erfolgreiche operative Behandlungen mit Verringerung der Schallleitungskomponente (air-bone gap) belegt (Gierke et al. 2011). Aus Sicht des Patienten steht die Verbesserung des Hörvermögens und des Sprachverstehens im Alltag im Vordergrund. Das Ziel war die Untersuchung der Entwicklung des Hörvermögens in Ruhe sowie im Störgeräusch.Methoden: An den Hör- und Sp...

  16. HRCT and bronchial asthma: visualization of the pathophysiologic changes of the pulmonary parenchyma after inhalation provocation; HRCT und Asthma bronchiale: Visualisierung pathophysiologischer Veraenderungen des Lungenparenchyms nach inhalativer Provokation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schueller, G.; Neumann, K.; Helbich, T.; Herold, C.J. [Univ. Klinik fuer Radiodiagnostik, Abt. fuer konservative Faecher, Vienna (Austria); Riemer, H. [Univ. Klinik fuer Innere Medizin IV, Abt. fuer Pulmologie, Vienna (Austria); Backfrieder, W. [Allgemeines Krankenhaus, Vienna (Austria). Inst. fuer Biomedizinische Technik und Physik; Sertl, K. [Krankenhaus der Stadt Wien-Floridsdorf (Austria). Abt. fuer Innere Medizin; Pittner, B. [Vienna Univ. (Austria). Inst. fuer Medizinische Statistik

    2004-03-01

    alterations of the lung parenchyma subsequent to inhalation provocation. In healthy individuals, these parenchymal alterations were not documented by pulmonary function tests. (orig.) [German] Ziel: Bei Patienten mit leichtem intermittierenden Asthma bronchiale, aber mit Hyperreaktivitaet auch im freien Intervall, und bei gesunden Probanden sollen mithilfe der hoch aufloesenden Computertomographie (HRCT) roentgenmorphologische Veraenderungen des Lungenparenchyms vor sowie nach inhalativer Histaminprovokation und darauf folgender Lyse durch Salbutamol charakterisiert und mit Ergebnissen von Lungenfunktionstests (FEV{sub 1}, Blutgase) verglichen werden. Methoden: Fuenfzehn Asthmatiker mit bronchialer Hyperreaktivitaet mit FEV{sub 1}-Abfall>20% und PaO{sub 2}-Abfall>10 mmHg nach Provokation (PC20%+), zwoelf Asthmatiker mit FEV{sub 1}-Abfall<20% und PaO{sub 2}-Abfall>10 mmHg nach Provokation (PC20%-) sowie acht Probanden ohne bronchiale Hyperreaktivitaet wurden mit der spirometrisch kontrollierten HRCT bei hohen Fuellungsvolumina vor und nach inhalativer Bronchoprovokation sowie nach Broncholyse untersucht. Es wurden die gesamte und periphere Lungendichte sowie der strukturelle Anteil solider pulmonaler Strukturen bestimmt. Ergebnisse: In allen Gruppen fand sich nach Provokation eine signifikante Abnahme (p<0,0005), nach Broncholyse eine signifikante Zunahme (p<0,0002) der Lungendichte. Die Aenderungen solider Lungenanteile waren nach Provokation und Lyse nicht signifikant unterschiedlich (p>0,05). Bei den hyperreaktiven Patienten fanden sich signifikante PaO{sub 2}-Abnahmen nach Provokation sowie signifikante PaO{sub 2}-Steigerungen nach Lyse (p<0,05). In der Gruppe PC20%+ wurde nach Provokatio ein mittlerer FEV{sub 1}-Abfall von 27,8% beobachtet, in den anderen Gruppen war dieser <20%. Es wurden keine signifikanten Korrelationen zwischen radiologischen und funktionellen Lungentestergebnissen asthmatischer Patienten und Probanden beobachtet. Die bei gesunden Probanden mit der

  17. Die Struktur der Handgesten im indischen Tanz nach dem „Nāṭya-Śāstra“ des Bharata (NŚBh)

    OpenAIRE

    Müller, Biliana

    2008-01-01

    In der vorliegenden Untersuchung wird eine Strukturanalyse der Gestensprache im indischen Tanz nach einem schriftlich vorliegenden Text vorgeschlagen – dem neunten Kapitel des ‚Nāṭya-Śāstra‘ eines legendären Autors namens Bharata. Der untersuchte Text ist Zeugnis für ein Zeichensystem, das über mehr als zwei Jahrtausende als Basis für die symbolische Interaktion auf dem indischen Subkontinent gedient hat und heute in zahlreichen Variationen präsent ist. Dieses Zeichensystem ist im semiotische...

  18. Radiotherapy in early stage dupuytren's contracture; Die Radiotherapie des Morbus Dupuytren im Fruehstadium. Langzeitresultate nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von 10 Jahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adamietz, B.; Sauer, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Keilholz, L. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Praxis fuer Strahlentherapie, Klinikum Fuerth (Germany); Gruenert, J. [Abt. fuer Plastische und Handchirurgie der Chirurgischen Universitaetsklinik Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2001-11-01

    Purpose: In early stage Dupuytren's contracture radiotherapy was applied to prevent disease progression. Long-term results and late toxicity of this treatment were evaluated in a retrospective analysis. Patients and Methods: Between 1982 and 1994, 99 patients (176 hands) received orthovoltage radiotherapy, which consisted of two courses with 5 x 3 Gy (total dose: 30 Gy, daily fractionated; 120 kV, 4 mm Al), separated by a 6 to 8-week pause. The Dupuytren's contracture was staged according to the classification of Tubiana et al. The long-term outcome was analyzed at last follow-up between July and November 1999. The median follow-up was 10 years (range 7-18 years). Late toxicity was assessed using the LENT-SOMA criteria. Results: In Stage N 84% and Stage N/I 67% of cases remained stable. 65% of the cases in Stage I and 83% in Stage II showed progressive nodules and cords. In case of progression we saw no complications after a second radiotherapy or salvage operation. Conclusion: Radiotherapy effectively prevents disease progression for early stage Dupuytren's contracture (Stage N, N/I). Moreover, in case of disease progression despite radiotherapy salvage surgery is still feasible. (orig.) [German] Hintergrund: Im Fruehstadium des Morbus Dupuytren wird die externe Radiotherapie mit dem Ziel eingesetzt, den progressiven Verlauf der Erkrankung zu verhindern. Eine aktuelle Langzeitverlaufskontrolle soll die Ergebnisse und Nebenwirkungen der Radiotherapie darstellen. Patienten und Methode: Wir untersuchten 99 Patienten (176 Haende), welche sich von 1982-1994 einer Radiotherapie an unserer Klinik unterzogen. Jeder Patient erhielt zwei Serien einer Radiotherapie mit jeweils 5 x 3 Gy (Gesamtdosis 30 Gy, 120 kV, 4 mm Al, Bestrahlungspause von 6-8 Wochen nach 15 Gy). Die Beugekontraktur wurde nach Tubiana et al. eingeteilt. Von Juli bis November 1999 erfolgte nach einer medianen Nachbeobachtungszeit von 10 Jahren (7-18 Jahre) eine Kontrolluntersuchung. Die

  19. Value of radiographic examination of the knee joint for the orthopedic surgeon; Wertigkeit der radiologischen Bildgebung beim Kniegelenk fuer den Orthopaeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pietsch, M.; Hofmann, S. [Allgemeines und Orthopaedisches LKH Stolzalpe (Austria). Abteilung fuer Orthopaedie und orthopaedische Chirurgie

    2006-01-01

    Extended radiographic examinations offer excellent options for diagnosis and strategy for treatment of the knee joint. The whole-leg radiograph is indispensable in measuring alignment for osteotomy or total knee arthroplasty (TKA). Fluoroscopically assisted varus-valgus stress radiographs provide the possibility for verifying mechanical function of the implanted knee prosthesis. Ultrasound examinations have been widely replaced by magnetic resonance imaging (MRI). MRI is the golden standard to examine intra-articular structures of the knee (meniscus, ligaments, cartilage) and surrounding soft tissue. For evaluating femoral and tibial torsion and determining axial rotation of TKA, computed tomography (CT) is best qualified. Imaging of the patellofemoral joint (patella instability) is difficult; CT scans in combination with true lateral radiographs seem to be helpful. (orig.) [German] Die erweiterte Roentgendiagnostik bietet gute Moeglichkeiten der Diagnose und Therapieplanung beim Kniegelenk. Das Ganzbeinroentgen ist unabdingbar zur Achsvermessung bei der Planung einer Umstellungsosteotomie oder der Implantation einer Knietotalendoprothese (KTEP). Varus-/Valgusaufnahmen unter Bildwandler gestatten die Ueberpruefung der Mechanik einer liegenden KTEP. Sonographische Untersuchungen des Kniegelenks sind weitgehend durch die Magnetresonanztomographie (MRT) ersetzt. Die MRT ist die Methode der Wahl zur Beurteilung der Kniebinnenstrukturen (Meniskus, Baender, Knorpel) und der umgebenden Weichteile. Zur Bestimmung der Torsion von Femur und Tibia sowie der Rotation der Komponenten einer KTEP ist die Computertomographie (CT) am besten geeignet. Die Beurteilung des Femorpatellargelenks (Patellainstabilitaet) ist schwierig, am vielversprechendsten erscheint die CT in Kombination mit streng seitlichen Roentgenbildern. (orig.)

  20. Functional MRI of the pelvic floor: postpartum changes of primiparous women after spontaneous vaginal delivery; Funktionelle Magnetresonanztomographie (MRT) des Beckenbodens: Postpartale Veraenderungen bei Erstgebaerenden nach vaginaler Spontangeburt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lienemann, A.; Fischer, T.; Reiser, M. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinikum der Univ. Muenchen (Germany); Anthuber, C. [Klinik und Poliklinik fuer Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Klinikum der Univ. Muenchen/Grosshadern (Germany)

    2003-08-01

    Purpose: Detection of morphological and functional changes of the pelvic floor with functional MRI in primiparous women after spontaneous vaginal delivery. Methods and Materials: The study comprises 26 primiparous women after vaginal delivery and a control group of 41 healthy asymptomatic nulliparous volunteers. MRI was performed on a 1.5 T system in supine position with vagina and rectum opacified with Sonogel. The static images consisted of sagittal and axial T{sub 2}-weighted SE sequences and functional images of true FISP sequences in midsagittal and axial planes acquired with the patient at rest, straining and during defecation. Evaluation of morphometric parameters included pelvimetry, thickness of the puborectal muscle and width of the urogenital hiatus as well as position and movement of the pelvic organs relative to the pubococcygeal reference line. Results: The configuration of the bony pelvis did not differ for both groups. The puborectal muscle was significantly thinner in the study group (0.8 cm vs 0.6 cm). The functional images showed no significant differences between both groups at rest but a significantly increased incidence in the descent of the bladder neck, vaginal fornix and anorectal junction in the study group during straining. In addition, the primiparous women had more prominent rectoceles (0.6 cm vs 1.5 cm). Conclusion: Static imaging alone fails to demonstrate relevant pelvic floor changes and a functional method is necessary to evaluate the interactions of the pelvic organs regarding organ descent. Functional MRI of the pelvic floor is an excellent method to reveal the significant changes of the pelvic floor after vaginal birth without exposing the uterus to radiation. (orig.) [German] Ziel: Darstellung von morphologischen und funktionellen Veraenderungen am Beckenboden bei Erstgebaerenden nach spontanvaginaler Entbindung mittels funktioneller MRT. Methodik: Funktionelle MRT des Beckenbodens von 26 Erstgebaerenden nach vaginaler

  1. Monitoring of neoadjuvant radiation therapy by positron emission tomography in oral squamous cell carcinoma; Therapiemonitoring mittels 2-[{sup 18}F]-FDG-Positronenemissionstomographie nach neoadjuvanter Strahlenbehandlung des Mundhoehlenkarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunkel, M.; Groetz, K.A.; Wahlmann, U.; Wagner, W. [Univ. Mainz (Germany). Klinik fuer Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie; Foerster, G.J. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Benz, P. [Univ. Mainz (Germany). PET; Kutzner, J. [Univ. Mainz (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Rippin, G. [Mainz Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Statistik und Dokumentation

    2001-03-01

    patients face substantial surgical or anesthesiological risk. However, the posttherapeutic pattern of glucose uptake varies with the applied treatment modalities and has to be explored for the protocol applied. (orig.) [German] Hintergrund: Die Kombination strahlentherapeutischer und chirurgischer Behandlungsschritte beim Mundhoehlenkarzinom erfordert eine fruehe, objektive Bewertung des Bestrahlungserfolgs. Schlechtes radiotherapeutisches Ansprechverhalten verlangt die moeglichst umgehende chirurgische Sanierung auch bei hohem Operations- und Narkoserisiko. Eine deutliche Remission unter Strahlentherapie kann dagegen die Fortsetzung der Bestrahlungsbehandlung begruenden. Die vorliegende Studie untersucht daher die Bewertung des Bestrahlungserfolgs anhand der durch Positronenemissionstomographie (PET) bestimmten Glukosestoffwechselaktivitaet. Patienten und Methode: Bei 30 Patienten mit forgeschrittenen Mundhoehlenkarzinomen erfolgte eine PET (Siemens, ECAT EXACT 922) mit [{sup 18}F]-Fluordeoxyglukose (FDG) innerhalb von 4 Wochen nach praeoperativer Radiotherapie (36 Gy). Standardisierte Uptake Values (SUV) der Tumorregion wurden mit der histologisch verifizierten Regression vollstaendiger Tumorresektate korreliert sowie die Testeigenschaften der PET fuer variable SUV und anhand einer Receiver-Operating-Charakteristik analysiert. Ergebnisse: Waehrend niedrige Anreicherungswerte sowohl bei histologisch vollstaendiger Remission (SUV=2,3{+-}0,4) als auch bei persistierendem Tumorgewebe (SUV=3,4{+-}1,8) auftraten, war ein hoher FDG-Uptake mit vitalem Resttumorgewebe assoziiert. Der postradiotherapeutische SUV korrelierte mit der histologischen R-Klassifikation (r=0,36; p=0,045). Fuer die klinische Entscheidungsfindung erscheint ein Grenz-SUV von 2,75 sinnvoll. Fuer diesen Schwellenwert erreichen die Spezifitaet 88%, die Sensivitaet 68%, die positive Praediktion 94% und die negative Praediktion 50%. Innerhalb der bisherigen Nachbeobachtungszeit ergab sich kein signifikanter

  2. Morphologische Veränderung des Beckenbodens und klinisches Outcome nach Resektionsrektopexie bei Beckenbodeninsuffizienz : Eine explorative, deskriptive Studie anhand der dynamischen Beckenboden-MRT

    OpenAIRE

    Busse, Anika

    2013-01-01

    Der Beckenboden und insbesondere die Beckenbodeninsuffizienz mit ihren Folgeerkrankungen wie anale Inkontinenz und Obstipationen sind nach wie vor ein Tabuthema. Aufgrund der steigenden Prävalenz, der damit verbundenen steigenden Kosten für das Gesundheitssystem und aufgrund der deutlichen Beeinflussung der Lebensqualität ist es wichtig effektive diagnostische Möglichkeiten und Therapien zu besitzen. Ziel dieser vorliegenden Studie sollte es somit sein das Outcome nach Resektionsrektopexie be...

  3. [Annemarie Stiedl. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt] / Raimo Pullat

    Index Scriptorium Estoniae

    Pullat, Raimo, 1935-

    2009-01-01

    Arvustus: Stiedl, Annemarie. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt. Sozail- und wirtschaftshistorische Studien. Bd. 30. Wien, 2003. Teose põhisisu moodustab 18. ja 19. sajandi linnakäsitööliste rände ruumiliste muutuste ja nihete jälgimine. Autor on võtnud vaatluse alla peamiselt neli käsitööametit : lihunikud, korstnapühkijad, siidist asjakeste valmistajad ning nahast kottide ja mappide valmistajad

  4. MR imaging of the lateral collateral ligaments after ankle sprain; Aussenbandrupturen des Sprunggelenkes - Darstellung mit der MRT vor und nach funktioneller Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grebe, P. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Kreitner, K.F. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Roeder, W. [Abt. fuer Chirurgie, St-Hildegardis-Krankenhaus, Mainz (Germany); Kersjes, W. [Klinik fuer Radiologie der Universitaetsklinik, Mainz (Germany); Hennes, R. [Abt. fuer Allgemein- und Unfallchirurgie, St. Josefshospital, Wiesbaden (Germany); Runkel, M. [Unfallchirurgische Klinik der Unversitaetsklinik, Mainz (Germany)

    1995-09-01

    35 patients with ankle sprain were examined by MRI and stress radiographs. 13 were operated afterwards, 22 patients underwent a functional conservative therapy and were examined by MRI and stress radiographs and second time after three months. MRI reports were correct in 12 of 13 operated cases. After conservative therapy we did not find any disrupted ankle ligament. MRI showed intact ligaments thickened by scar. (orig./MG) [Deutsch] 35 Patienten mit klinischem Verdacht auf Aussenbandruptur wurden mit der MRT untersucht. 13 Patienten wurden operiert, 22 konzervativ therapiert. Letztere wurden nach drei Monaten erneut mit MRT und gehaltenen Aufnahmen untersucht. Die MRT-Befunde stimmten in 12 von 13 Faellen mit den operativ erhobenen Befunden ueberein. Nach dreimonatiger konzervativer Therapie waren alle 22 Sprunggelenke stabil. Die rupturierten Baender stellten sich verdickt und durchgaengig dar. (orig./MG)

  5. Zukunftssicherung für die Zeit nach der Krise

    OpenAIRE

    Ackermann, Karl-Friedrich; Wehner, Martina

    2009-01-01

    Die Studie berichtet zusammenfassend über die Ergebnisse der 9. HR-Expertenbefragung mit der Zeitschrift „Personalwirtschaft“ zum Thema „Employer Branding“. Berichtet wird über die Verbreitung des Employer Branding, die dabei verfolgten Ziele und die Instrumente, mit denen ein erfolgreiches Employer Branding realisiert werden kann. Eng damit verbunden sind ergänzende Fragen nach den Einflussfaktoren und den Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitgebermarke sowie nach den eingesetzten Methoden zur...

  6. Urban Image Construction in Macau in the First Decade after the “Handover”, 1999-2008 Zur Konstruktion des Stadtbildes von Macau im ersten Jahrzehnt nach der "Übergabe" (1999-2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hendrik Tieben

    2009-04-01

    Full Text Available This paper describes the transformation of Macau’s urban image in the first decade after the “handover” of the Portuguese enclave to the People’s Republic of China (PRC. In the pre-handover years and the first years of the newly established Macau Special Administrative Region (MSAR, urban interventions created an image thought to assure the continuity of Macau’s Eurasian identity along with future financial stability. In 2002, with the governmental decision not to renew the local gambling monopoly, Macau’s urban image was radically transformed. The liberalization of the gambling industry after Macau’s return to the PRC was combined with the deregulation of building heights, developer-friendly land sales, a growing number of migrant workers, and the liberalization of travel restrictions for mainland visitors. These deregulations were based on decisions by the MSAR and the PRC governments, respectively, and led to the exponential growth of Macau’s GDP within only six years. This paper describes how, through these decisions, Macau’s urban image and space have been transformed. Der Beitrag beschreibt die Transformation des Stadtbildes von Macau nach der "Übergabe" der portugiesischen Enklave an die Volksrepublik China.

  7. Philosophische Begleitung für Suche nach «Gottesteilchen»

    CERN Multimedia

    2007-01-01

    Berlin (AP) Der designierte Generaldirektor des europäischen Zentrums für Teilchenphysik CERN in Genf, Rolf-Dieter Heuer, will die Suche nach dem mysteriösen Higgs-Teilchen philosophisch begleiten lassen.

  8. MRI in Crohns disease after transduodenal contrast administration using negative oral MRI constrast media; MRT-Diagnostik des Morbus Crohn nach transduodenaler Fuellung mit negativem oralem MR-Kontrastmittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holzknecht, N.; Helmberger, T.; Herrmann, K.; Reiser, M. [Institut fuer Klinische Radiologie, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany); Ochsenkuehn, T.; Goeke, B. [Medizinische Klinik II, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany)

    2003-01-01

    nach Fuellung ueber eine Duenndarmsonde in der MR-Abteilung mittels MRT mit T1- und T2-gewichteten Atemstillstandsmessungen {+-} Fettsuppression {+-} Gd-DTPA untersucht.Ergebnisse Bei hoher klinischer Aktivitaet des Morbus Crohn fand sich typischerweise eine ausgepraegte Darmwandverdickung mit meist geschichteter KM-Aufnahme. Im Vergleich mit dem Enteroklysma wurden 98,2% der befallenen Darmsegmente, 97,5% der Stenosen und alle 16 Fisteln detektiert.Zusaetzliche relevante Befunde wie ileoileale (n = 18), ileosigmoidale Adhaesionen (n = 12), extraluminale Abzesse (n = 35) und Pseudotumoren (n = 8) wurden bei 73/135 Patienten gesehen. Haeufige Zusatzbefunde waren eine mesenteriale Lymphadenopathie (108/135) und mesenteriale Fettgewebeproliferation (85/135). Die rein orale Fuellung zeigte in allen Duenndarmabschnitten eine schlechtere Distension, bei Fuellung im MRT-Raum war die Distension im Jejunum und proximalen Ileum signifikant besser als im Rahmen des Enteroklysmas (mittlere Zeitverzoegerung 20 min zum MRT-Beginn).Schlussfolgerung Kein klinisch relevanter Befund des Enteroklysmas entging bei der MRT mit transduodenaler Fuellung dem Nachweis, sodass ein Ersatz bei Crohn-Patienten durch die MRT gerechtfertigt erscheint. Die transduodenale Fuellung unmittelbar vor dem MRI-Scan ergibt eine optimale Distension als Basis fuer eine aussagefaehige MRT-Untersuchung. (orig.)

  9. Procedure to determine the optimal main primary coolant pump parameters of the FRG-1 reactor. P.1: Development concept, optimization criteria and general logical structure of the procedure; Verfahren zur Bestimmung der optimalen Kenndaten der Hauptprimaerumwaelzpumpe nach der Kernkompaktierung des Reaktors FRG-1. T.1: Entwicklungskonzept, Optimierungskriterien und allgemeine logische Struktur des Verfahrens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pihowicz, W. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Zentralabteilung Forschungsreaktoren

    1998-12-31

    First a development concept of the procedure was derived. Following this concept the procedure has to be derived stepwise, i.e. on subsequent logical levels. Furthermore, the report contains the results of the first two logical levels. On the first (basic) level the optimization criteria had been formulated. The general logical structure of the procedure results from the second logical level (macro level) of the evaluation process. This structure consists of four determination blocks, one identification unit and some determination elements as well as their logical interconnections in the form of decision and result units. The blocks serve for the realization of the closed and composed partial tasks of the procedure. They themselves form the complicated but not yet deviced partial structures, which again are the logical connections of the determination elements. In contrast to the blocks all determination elements are simple enough, so that their direct mathematical determination becomes possible. They serve for the solution of simple partial tasks. (orig.) [Deutsch] Zuerst wurde ein Konzept zur Entwicklung des Verfahrens erstellt. Nach dem Konzept soll das Verfahren stufenweise, auf nacheinander folgenden logischen Ebenen abgeleitet werden. Ausserdem enthaelt die Abhandlung noch die auf den zwei anfaenglichen logischen Ebenen des Entwicklungsprozesses erzielten Resultate. Auf der ersten Ebene (Grundebene) wurden die Optimierungskriterien formuliert. Die allgemeine logische Struktur des Verfahrens ergibt sich als Resultat der zweiten logischen Ebene (Makroebene) des Entwicklungsprozesses. Diese Struktur setzt sich aus vier Bestimmungsbloecken, einer Identifikationseinheit und einigen Bestimmungselementen sowie ihrer logischen Verknuepfung in Form der Entscheidungs- und Ergebniseinheiten zusammen. Die Bloecke dienen zur Realisierung der geschlossenen und zusammengesetzten Teilaufgaben des Verfahrens. Sie bilden selbst die komplizierten, jedoch noch nicht abgeleiteten

  10. Signifikante Verbesserungen eines klinischen Untersuchungskurses nach einfachen strukturierten Veränderungen des Lehrinhalts und der Lehrmethoden [Significant improvement of a clinical training course in physical examination after basic structural changes in the teaching content and methods

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bott-Flügel, Lorenz

    2013-05-01

    von ihnen erlernten Untersuchungstechniken führen.Methoden: In drei medizinischen Kliniken der Technischen Universität München wurden im Sommersemester 2010 die quantitativen Evaluationsergebnisse (deutsches Schulnotensystem, Noten 1-6 von insgesamt 49 Studierenden von einem Kurstag vor und einem Kurstag nach strukturierten Verbesserungsmaßnahmen des klinischen Untersuchungskurses verglichen. Zum Einsatz kamen strukturierte Instruktion der Dozenten, Handouts und über das Internet verfügbares Zusatzmaterial.Ergebnisse: Es wurden 47 Evaluationsbögen vor und 34 Evaluationsbögen nach den Verbesserungsmaßnahmen ausgefüllt. Die oben genannten Maßnahmen führten zu signifikanten Verbesserungen der Evaluationsnoten in folgenden Bereichen: Einführen ins jeweilige Kursthema (von 2,4±1,2 auf 1,7±1,0, p=0,002 und in hygienische Maßnahmen (von 3,8±1,9 auf 2,5±1,8, p=0,004, strukturiertes Vorführen der einzelnen Untersuchungsschritte (von 2,9±1,5 auf 1,8±1, p=0,001, Üben der Untersuchungsschritte (von 3,1±1,8 auf 2,2±1,4, p=0,030, strukturiertes Feedback zur Untersuchungstechnik (von 3,0±1,4 auf 2,3±1,0, p0,=0,007, Verwenden von Handouts (von 5,2±1,4 auf 1,8±1,4, p<0,001, Tipps zu weiterem Lernmaterial (von 5,0±1,4 auf 3,4±2,0, p<0,001, Lernerfahrung insgesamt (von 2,4±0,9 auf 1,9±0,8, p=0,017 und Selbsteinschätzung der Studenten bezüglich der Sicherheit bei der Durchführung einer körperlichen Untersuchung (von 3,5±1,3 auf 2,5±1,1, p<0,001.Zusammenfassung: Strukturierte Verbesserungsmaßnahmen führten zu signifikanten Verbesserungen der Evaluationsnoten eines klinischen Untersuchungskurstages in den Bereichen „Vorbereitung der Dozenten“, „Struktur des Kurses“ und „selbst eingeschätzte Sicherheit beim Durchführen einer Untersuchung“.

  11. Radiological risk assessment of isotope laboratories according to the requirements of the radiation protection ordinance and the protective labour legislation; Beurteilung des radiologischen Risikos von Isotopenlaboratorien nach den Vorgaben der Strahlenschutzverordnung und den Richtlinien fuer Arbeitssicherheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuerm, R.P. [SafPro AG, Ausbildung und Beratung in Strahlenschutz, Basel (Switzerland); Kuster, M. [Novartis International AG, Corporate Health, Safety and Environment, Basel (Switzerland); Traub, K. [Novartis Pharma AG, Zentralstelle fuer Strahlenschutz, Basel (Switzerland)

    2001-07-01

    . 94). Isotopenlaboratorien der chemischen Industrie werden von der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt SUVA beaufsichtigt. Die SUVA nimmt nebst den Strahlenschutzaufgaben in den industriellen Betrieben auch die allgemeine Arbeitssicherheit wahr und hat Richtlinien zum Erstellen von Risikoanalysen erarbeitet. Bei diesen konventionellen Analysen werden die Arbeitsprozesse nach ihrem moeglichen Schadensausmass (Tod, schwere bleibende Gesundheitsschaden; leichter bleibender Gesundheitsschaden; heilbare Verletzung mit Arbeitsausfall; heilbare Verletzung ohne Arbeitsausfall) und der Eintretenswahrscheinlichkeit (haeufig; gelegentlich; selten; unwahrscheinlich; praktisch unmoeglich) in einer Risikomatrix beurteilt (grosse, mittlere und kleine Risiken). Die SUVA hat von zwei Baslern Isotopenlaboratorien des Typs B Risikobeurteilungen eingefordert, die einerseits die Gefaehrdung der Mitarbeiter und andererseits der Stadtbevoelkerung analysieren und radiologisch bewerten sollen. Fuer die Beurteilung des Mitarbeiterrisikos schlug sie vor, eine etablierte Methode aus der Arbeitssicherheit oder der Versicherungsbranche anzuwenden. Zudem muesse die Risikomatrix der von der Firmenleitung vorgegebenen Sicherheitskultur entsprechen. Damit standen wir vor dem Problem, radiologische Risiken, die sich als Strahlendosen in mSv ausdruecken lassen, fuer nicht radiologisch geschulte Manager mit den Folgen konventioneller Arbeitsunfaelle (Tod, Invaliditaet und Arbeitsausfall) bzw. mit den Reaktionen von Bevoelkerung und Politikern auf chemische Stoerfaelle zu vergleichen. Im Vortrag wird die aus Diskussionen mit der Aufsichtsbehoerde, der Firmenleitung, den Laborleitern und Labormitarbeitern entstandene Risikomatrix vorgestellt. Die Autoren sind der Meinung, dass bis anhin ein solcher Vergleich zwischen radiologischen und konventionellen Risiken noch nie etabliert worden sei und stellen ihr Resultat zur Diskussion. (orig.)

  12. Theoretical investigations on the determination of cavitation-free primary flow after compacting the reactor FRG-1; Theoretische Untersuchungen zur Bestimmung des kavitationsfreien Primaerdurchsatzes nach Kernkompaktierung des Reaktors FRG-1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pihowicz, W. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Zentralabteilung Forschungsreaktoren

    1997-12-31

    Basing on an extensive analysis of the influence of compacting the FRG-1 reactor core upon the change in flow, heat exchange, as well as cavitation behavior of the primary circuit the underlying principles of the determination procedure for a cavitations-free primary flow have been developed theoretically. It was found that the problem has to be treated in a complex manner, i.e. considering the coupled flow, temperature, as well as cavitation fields, and that for a successful solution of the problem it is absolutely necessary to simultaneously induce an optimized fixation of the main primary coolant pump. (orig.) [Deutsch] Auf der Basis einer umfangreichen Analyse des Einflusses einer Kernkompaktierung des Reaktors FRG-1 auf die Aenderung der Stroemungs-, Waermeaustausch- und Kavitationsverhaeltnisse im Reaktorkuehlkreislauf wurden theoretische Grundlagen der Vorgehensweise zur Bestimmung des kavitationsfreien Primaerdurchsatzes entwickelt. Es wurde nachgewiesen, dass das Problem komplex, d.h. unter Beruecksichtigung der gegenseitigen Kopplung von Stroemungs-, Temperatur- und Kavitationsfeldern betrachtet werden muss und, dass es zur erfolgreichen Loesung der Aufgabe noch unbedingt erforderlich ist, parallel eine optimale Festlegung der Hauptprimaerumwaelzpumpe herbeizufuehren. (orig.)

  13. Erkenntnistheoretische Modelle und Realismusdefinitionen nach 1950

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klavdija Hrenko Podergajs

    2009-12-01

    Full Text Available Die Postmoderne wird als Verfassung radikaler Pluralität verstanden, die (einheitlichen Definitionen der Begriffe Original, Individuum, Wahrheit und Wirklichkeit werden problematisch. Da alles ein Konstrukt ist, kann auch der Realismusbegriff nicht mehr einheitlich definiert werden. Der Beitrag zeigt, dass der Bezug des ,modernen' erkenntnis-theoretischen Diskurses auf den literaturwissenschaftlichen dazu führt, dass die Frage nach der dargestellten Realität im literarischen Werk nicht mehr zu beantworten ist. In diesem Sinn kann von einer dritten, Entwicklungs-phase' des Realismus gesprochen werden: Dem ,realen' Realismus, der nicht mehr vortäuscht, dass es die Realität sei, die dargestellt wird, sondern es wird offen zugestanden, dass es etwas Erdachtes sei, das jedoch den Effekt hervorrufen kann, wahr (real zu sein. Um terminologischen Unklarheiten aus dem Weg zu gehen, wäre es m. E. besser voneiner realistischen Schreibweise zu sprechen als von einem Realismus, da der Begriff zu sehr an den literaturhistorischen Kontext gebunden ist und viele Konnotationen enthält.

  14. Vom Sprechen des Unsagbaren und vom Sehen des Unsichtbaren oder die essayistische Suche nach der verlorenen Ganzheit On Speaking about the Unspeakable and Seeing the Invisible or: The Search for Lost Entirety

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Marchetta

    2002-03-01

    Full Text Available Christina Scherer weist in ihrer Dissertation die strukturelle Äquivalenz zwischen einer essayistischen Filmästhetik und dem Prozess des Erinnerns auf. Ivens, Marker, Godard und Jarman thematisieren in und mit ihren Filmen die Unverfügbarkeit der Erinnerung und halten trotz ihres Zweifels an der Abbildbarkeit von Welt und ihrer Einsicht in die Uneinholbarkeit der Vergangenheit den Horizont der Möglichkeit von Erinnerung offen. In Essayfilmen sind es vor allem die selbstreflexive Selbstvergewisserung, die Einsicht in das unausweichliche Verfehlen der Vergangenheit und der melancholische Rückblick auf eine verloren gegangene Ganzheit, die einen fühlenden Verstand und ein denkendes Herz generieren.Christina Scherer’s dissertation points to the structural equivalence between the aesthetics of the essay film and the process of remembering. Ivens, Marker, Godard and Jarman make the unavailability of memory their central theme. Despite the filmmakers’ doubts about the possibility of replicating a true image of the world and their knowledge of the irretrievability of the past they nonetheless insist on the possibility of memory. Reflectively positioning oneself, acknowledging inevitable errors of the past, and looking back in melancholy on a lost entirety are some of the strategies in essay films which generate a sympathetic mind and a thinking heart.

  15. Die Suche nach den Gottesteilchen

    CERN Multimedia

    2007-01-01

    2008 wird der größte jemals gebaute Teilchenbeschleuniger in Betrieb genommen Anlässlich des Mathematik-Jahres 2008 hat der Experimentalphysiker der Universität Hamburg und der designierte Generaldirektor des europäischen Zentrums für Teilchenphysik CERN in Genf, Rolf-Dieter Heuer, die Bedeutung des Dialogs zwischen Naturwissenschaftlern und Philosophen hervorgehoben.

  16. Substancinė Dievo formos kaita kaip meninė Visybės reprezentacija (pagal Thomo Manno romaną Juozapas ir jo broliai | Substanziales Werden der Form Gottes als künstleriche Repräsentation des Ganzen (nach der Tetralogie Joseph und seine Brüder von Thomas Mann

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Juldita Nagliuvienė

    2004-01-01

    Full Text Available Anhand der Polemik zwischen der Totalitätsphänomenologie von Emmanuel Lévinas und der Selbstphänomenologie von Ernst Bloch werden in diesem Artikel die Erscheinungen Gottes, mit denen sich das patriarchalische Subjekt in die Beziehung eingetreten ist, analysiert. Vor allem aktualisiert man den substanziellen Inhalt der künstlerichen Gottesform, deren Wurzeln in der primitiven archaischen Ikonographie der Babylonier und der Ägypter liegen. Das Bild Gottes verwandelt sich in der Situation der Begegnung aus der Substanz des unförmigen Steines, die pfallische Intentionen des Helden akzentuiert, in die symbiotische Form eines Menschentieres (oder Gottes-Tieres, das als Fremde Gott auf der Ebene der Erzählung funktioniert und den Numenaspekt durch die künstliche Form der animalischen Gottheit in sich trägt. Durch die Maske des Tieres strebt der göttliche Begegnungspartner, der das Werden Gottes aktualisiert, nach der Verwandlung in die Gestalt eines sterbenden und wieder auferstehenden Menschen-Gottes, der den sündigen Menschen erlösen kann. In der Tetralogie von Thomas Mann existiert diese Ebene des Nochnicht-gewordenen-Gottes als utopische Stufe der vollkommenen Beziehungen zwischen Mensch und Gott. Die Begegnung zwischen dem tierischen Gott und dem Helden geschieht im Roman in der Traumsphäre, die den Dialog zwischen dem Kunstding und dem Menschen möglich macht. Auf der Traumebene wird der Prozess der Metamorphose einer Gottheit dargestellt, aber sie erscheint als ein schon verwandeltes Wesen, das die Antropomorphie des Erlösungsprinzips aufnimmt, und dem Helden erst im bewussten Zustand begegnet.

  17. Neuronale Grundlagen der Persönlichkeit nach Gray: Ein Vergleich von Ego-Shooter-Spielern und -Nicht-Spielern

    OpenAIRE

    Chiossi, Clarissa

    2013-01-01

    Hintergrund: Das Spielen von Computerspielen ist ein viel diskutiertes Thema. Auf der Suche nach Auswirkungen des Spielens lassen sich einige Studien finden, die Veränderungen im Erleben und Verhalten zeigen [6-8]. Bei der Frage nach der Ursache hierfür, müssen Aspekte wie Persönlichkeit, Hirnphysiologie, neuronale Grundlagen und Genetik untersucht und diskutiert werden. Der bekannte Persönlichkeitsforscher J. Alan Gray beschreibt in seiner Reinforcement Sensitivity Theory (RST) drei verschie...

  18. Philosophische Begleitung für Suche nach »Gottesteilchen«

    CERN Multimedia

    2007-01-01

    Berlin_Der designierte Generaldirektor des europäischen Zentrums für Teilchenphysik CERN in Genf, Rolf-Dieter Heuer, will die Suche nach dem mysteriösen Higgs-Teilchen philosophisch begleiten lassen. Der Dialog zwischen Naturwissenschaftlern und Philosophen sei wichtig, sagte der Hamburger Experimentalphysiker am Montag im Deutschlandradio Kultur.

  19. Folgebewertung im vorratsvermögen - Fallstudie zur Vorgehensweise nach IFSR und HGB

    DEFF Research Database (Denmark)

    Quick, Reiner; Warming-Rasmussen, Bent

    2013-01-01

    über die wichstigsten Normen zur Folgebeweriung nach IFSR und HGB sowie zu deren Auslegung. Es schliessen sich ein Fallbeispiel und ein Vorschlag zu dessen Lösung an, in dessen Mittelpunkt sinkende Zeitwerte, die Frage des für die Folgebewerunng relevanten Markts und das Zuschreibungsgebot stehen....

  20. Zuwanderung nach Österreich. Integrationspolitische Herausforderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Faßmann

    2016-12-01

    Full Text Available ENGLISH: Since the early 1960ies, Austria has become an immigration country against its will. In the beginning, the migration of Guestworkerswas a flexible supplement of the national labour market. Gradually it developed towards a permanent immigration.With the accession to the European Union Austria became a part of the common European migration era. The immigration fromthird countries lost importance, the immigration from other member states gained. Beside, Austria was always a target countryfor asylum seekers. The structural characteristics of the immigrants as well as the historical context showed some changes. Therefore,the integration processes happened differently. While the integration of the immigrants from other member states –especially from Germany – performed conflict – free and quick, the integration of the guestworkers and their descendants proceededonly stepwise. A similar stepwise and long lasting integration process can be expected for the asylum seekers due totheir qualification and their cultural background. Therefore, the cultural diversity will increase and it is not always an enrichmentonly, but also a reason of conflicts about the valid societal perspectives. DEUTSCH: Österreich hat sich seit den 1960er zu einem Einwanderungsland wider Willen entwickelt. Anfangs war die Zuwanderung vonGastarbeiterInnen eine flexible Ergänzung des nationalen Arbeitsmarktes. Nach und nach entwickelte sich daraus aber eine dauerhafteZuwanderung. Mit dem Beitritt zur Europäischen Union wurde Österreich auch Teil eines Europäischen Wanderungsraums.Die Zuwanderung aus den Drittstaaten verlor an Bedeutung, die Zuwanderung aus anderen Mitgliedstaaten der EuropäischenUnion wurde wichtiger. Daneben war Österreich auch immer wieder Aufnahmeland von Asylwerbern. Die strukturellenMerkmale der Zugewanderten und der zeitliche Kontext der Zuwanderung waren ungleich. Daher verliefen auch die Integrationsprozessesehr unterschiedlich. W

  1. Methoden Des Fremdsprachenunterrichts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rasa Sklizmantaitė

    2011-04-01

    Full Text Available Beim Unterrichten einer Fremdsprache ist es wichtig, Methoden des Fremdsprachenunterrichts zu kennen, um eine Methode des Unterrichts nach dem Niveau und Bedürfnissen der entsprechenden Gruppe opti-mal zu wählen. Im Artikel wird der Überblick des Fremdsprachenunterrichts im Hinblick auf historische Entwicklung dargeboten sowie die Hauptmerkmale einiger Methoden des Fremdsprachenunterrichts aufgezählt.

  2. Lung dose depending on exact patient positioning during total body irradiation (TBI) - isoeffective considerations to assess the risk of interstitial pneumonitis after TBI; Lungendosis in Abhaengigkeit von der Lagerungsgenauigkeit bei Ganzkoerperbestrahlungen (TBI). Isoeffektivitaetsueberlegungen zur Einschaetzung des Risikos einer interstitiellen Pneumonitis nach Ganzkoerperbestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Piroth, M.D.; Zierhut, D.; Sroka-Perez, G.; Wannenmacher, M. [Radiologische Klinik der Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Klinische Radiologie; Kampen, M. van [Krankenhaus Nord-West, Frankfurt am Main (Germany). Radioonkologische Klinik

    2002-01-01

    Ganzkoerperbestrahlung sowie die Problematik der Schwellwertdefinierung werden diskutiert. Anhand von Isoeffektivitaetsueberlegungen wird eine theoretische Abschaetzung des Pneumonitisrisikos bei steigender Lungendosis vorgenommen. Patient und Methode: Wir berechneten Dosis-Volumen-Histogramme der Lunge fuer definierte Lateralabweichungen (0-3 cm) unserer Patientin vom Z-Punkt. Es wurde eine Gesamtdosis von 12 Gy in sechs Fraktionen an 3 Tagen appliziert. Nach 9 Gy wurde eine Lungenabschirmung vorgenommen. Die Lungenbloecke wurden in das Helax-TMS trademark -Planungssystem transferiert, um den Einfluss des Lateralversatzes auf die Lungenbelastung zu quantifizieren. Ergebnisse: Die bei dem Kind gemessene Lateralabweichung betrug bis zu 3 cm. Die mediane Dosis der gesamten Lunge betrug abhaengig von der Lateralabweichung maximal 11,64 Gy. Diskussion: Im Rahmen der Ganzkoerperbestrahlung ist die Lunge das dosislimitierende Organ. Zur Abschaetzung des Risikos einer radiogenen Pneumonitis berechneten wir mit Hilfe eines Formalismus von van Dyk die der verwendeten Ganzkoerperbestrahlungsfraktionierung isoeffektive Lungendosis fuer eine Fraktionierung von 2 Gy taeglich. Isoeffektiv entspraeche der Anstieg der medianen Lungendosis von 9,76 Gy auf 11,64 Gy einem isoeffektiven Anstieg der Lungenbelastung von 19 Gy (keine Abweichung) auf 20,9 Gy (3 cm Abweichung) bei konventioneller Fraktionierung. Dies wuerde nach Burman mit einem Pneumonitisrisiko von ca. 20% einhergehen. Schlussfolgerung: Bei einem geschaetzten Pneumonitisrisiko von ca. 20% erschien es uns sinnvoll, die Indikation zur Bestrahlung in Narkose zu stellen. Dies ist in enger Kooperation zwischen Strahlentherapeuten, Anaesthesisten und Paediatern durchfuehrbar und sollte in die Therapieplanung einbezogen werden. Schluesselwoerter: Ganzkoerperbestrahlung . Pneumonitis . Lungendosis . Isoeffektivitaet . Narkose (orig.)

  3. Long-term results after fibroid embolization; Langzeitergebnisse nach Myomembolisation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Huelsbeck, S. [Medizinischer Klinikverbund Flensburg, Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitaetsklinikums Schleswig-Holstein, Abt. Diagnostische und interventionelle Radiologie/Neuroradiologie, Ev.-Luth. Diakonissenanstalt zu Flensburg, Flensburg (Germany)

    2008-07-15

    Fibroids (leiomyoma) are the most frequent benign tumors of the uterus during female reproductive age. In the case of clinical symptoms, uterine artery embolization (UAE) is a well established treatment option for symptomatic fibroids, resulting in promising long-term results. In order to estimate long-term success after UAE, reduction of fibroids and uterus volume is less important than complete improvement and disappearance of fibroid-related symptoms. In addition to a high technical success rate and a low perioperative complication rate, UAE results in high short-term and long-term patient satisfaction (>87%) and improvement of symptoms (>81%). Candidates for UAE should be informed about potential reinterventions in terms of repeated UAE (up to 18% of cases) or surgical treatment options. (orig.) [German] Myome sind die haeufigsten gutartigen soliden Tumoren des weiblichen Genitaltrakts im reproduktiven Alter. Bei klinischen Beschwerden stellt die Uterusarterienembolisation (UAE) zur Therapie des symptomatischen Uterus myomatosus einen fest etabliertes Verfahren dar, das mit viel versprechenden Langzeitergebnissen aufwarten kann. Im Vordergrund der Abschaetzung eines lang andauernden Therapieerfolgs nach UAE stehen weniger die Volumenreduktion eines dominanten Myoms bzw. des gesamten Uterus nach der Behandlung, sondern vielmehr die Besserung oder das voellige Verschwinden der von der Patientin initial vor der UAE angegebenen (myombedingten) Beschwerden. Neben einer hohen technischen Erfolgsrate und geringen perioperativen Komplikationsrate fuehrt die fachkundig durchgefuehrte UAE sowohl im Kurz- als auch Langzeitverlauf zu einem hohen Mass an Patientenzufriedenheit (>87%), verbunden mit einer deutlichen Symptombesserung (>81%). Ueber eine Reintervention (in bis zu ca. 18% der Faelle) im Sinne einer erneuten UAE oder einer operativen Massnahme sollten die Patientinnen allerdings im Vorfeld aufgeklaert werden. (orig.)

  4. Prospektive klinische Studien zum Vergleich zweier Rekonstruktionstechniken, bei Revisionsoperationen und bei ligamentären Kombinationspathologien des Kniegelenkes

    OpenAIRE

    Wagner, Michael

    2010-01-01

    Injuries of the anterior cruciate ligament are very common in sports injuries. Thus this injury and ist therapy are of a high socio-economic importance. Different surgical procedures have been developed in the last decades. Until today the perfect treatment is not found. One of the main discussed points is the choice of graft. Thus we performed a prospective clinical comparison of two different grafts (patellar-tendon and hamstring-tendons) using an identical surgical procedure. We could demo...

  5. Lokale Depolarisations- und Repolarisationsstörungen in denerviertem Myokard bei Patienten nach Herzinfarkt

    OpenAIRE

    Hierl, Alexander Christoph

    2007-01-01

    Nach Myokardinfarkt ist die regionale Schädigung der autonomen sympathischen Innervation häufig ausgeprägter als die des Myokards. Dieser Unterschied wird als Tl-MIBG-Mismatch bezeichnet und beschreibt das Ausmaß des sympathisch denervierten aber funktionsfähigen Myokards. Ergebnisse aus tierexperimentellen Studien deuten darauf hin, dass die elektrophysiologischen Abläufe in diesem Myokard gestört sind. Unklar bleibt allerdings, welche Veränderungen im Oberflächen-EKG durch diese Denervierun...

  6. n/Ach Among Agricultural and Business Entrepreneurs of Delhi

    Science.gov (United States)

    Singh, Narayan Prasad

    1970-01-01

    Given the wide acceptance of n/Ach in current research as a critical non-economic variable affecting entrepreneurship, the present study tests Atkinson's hypothesis of n/Ach--that individuals with high n/Ach are more susceptible to changes in economic opportunities than their counterparts with low n/Ach. (SE)

  7. Die Problematik des Begriffes hebraica veritas

    African Journals Online (AJOL)

    p1243322

    Nach ihm waren sowohl der Text des Tanak als auch sein Umfang Ausdruck der wahren Offenbarung Gottes an Israel, daher konnte nur diese Form des Alten Testaments die Wahrheit erhalten. Folgerichtig betrachtete er sie als Bibel der Verfasser des Neuen. Testaments und Norm für Lehre und Leben. Untersucht man die.

  8. Pyrrole and 2,5-heptanedione in the urine of rats and 2,5-heptanedione in the urine of man: analytical determination of excretion upon exposure to n-heptane; Pyrrole und 2,5-Heptandion im Urin der Ratte und 2,5-Heptandion im Urin des Menschen: Analytische Bestimmung der Ausscheidung nach Exposition gegn n-Heptan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoermer, A.G.C.

    1997-09-01

    A method for quantifying levels of the neurotoxic metabolite 2,5-heptanedione in rats and man after experimental exposure to n-heptane was developed. It consisted in determining the quantity of 2,5-heptanedione excreted in urine and the relevant excretion kinetics. Moreover, the excretion of pyrrole in the urine of rats was measured. In the urine of non-exposed rats and man, a basic excretion of 2,5-heptanedione was measured, with the rates of excretion being 0.11 and 4.5 nmol per hour, respectively. This basic excretion of 2,5-heptanedione is assumed to have an endogenous cause. The quantitive investigation of the dose dependence of the excretion of 2,5-heptanedione and pyrrole in the urine of rats and of 2,5-heptanedione in the urine of man is a prerequisite for assessing the risk posed by n-heptane with a view to peripheral neuropathies. (orig./MG) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung einer Methode zur Quantifizierung der Belastung von Ratte und Mensch mit dem neurotoxischen Metaboliten 2,5-Heptandion nach experimentellen Expositionen gegen n-Heptan. Dazu sollte jeweils die ausgeschiedene Menge und die zugehoerige Ausscheidungskinetik von 2,5-Heptandion im Urin bestimmt werden. Darueber hinaus sollte die Ausscheidung von Pyrrolen im Urin von Ratten gemessen werden. Im Urin von nicht exponierten Ratten und Menschen wurde eine Grundausscheidung von 2,5-Heptandion gefunden, wobei die Ausscheidungsraten jeweils 0,11 bzw. 4,5 nmol/h betrugen. Fuer die Grundausscheidung von 2,5-Heptandion wird ein endogener Ursprung angenommen. Die quantitativen Untersuchungen zur Dosisabhaengigkeit der Ausscheidung im Urin von 2,5-Heptandion und Pyrrolen bei der Ratte und von 2,5-Heptandion beim Menschen sind eine Grundvoraussetzung fuer eine Abschaetzung des Risikos von n-Heptan fuer periphere Neuropathien. (orig./MG)

  9. Von Kalifornien nach Taxham / Katri Soe

    Index Scriptorium Estoniae

    Soe, Katri, 1971-

    2005-01-01

    Neljas osa magistritööst "Von Kalifornien nach Taxham: Formen und Strukturen der Kommunikation in Peter Handkes Romanen "Der kurze Brief zum langen Abschied" und "In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus"" (Tartu, 2000. Juhendaja: Claus Sommerhage)

  10. Zur Materialfrage in der Implantatchirurgie des Deszensus: Vergleich zwischen Polypropylenvlies und dermaler porciner azellulärer Kollagenmatrix unter Berücksichtigung der Erfahrungen nach 7 Jahren Anwendung von Implantaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischer A

    2004-01-01

    Full Text Available Ziel der Studie: Die Studie beschreibt Verwendung, Effektivität und Nebenwirkungen zwei verschiedener Implantate, die in der Senkungschirurgie verwendet werden und stellen die Ergebnisse in einen Zusammenhang mit den Erfahrungen mit anderen Implantaten seitens der Autoren und in der Literatur. Material und Methode: 180 Patientinnen mit verschiedenen Formen von Genitalprolaps werden mit Biomesh(R behandelt, 185 Patientinnen mit Pelvicol(R in der Zeit von Juli 2000 bis Dezember 2002. Die Ergebnisse werden verglichen. Ergebnisse: Die Verwendung von Implantaten ist häufig erforderlich, vor allen Dingen in Fällen eines stark zerstörten Beckenbodensystems oder bei Rezidiven. Die Verwendung von Netz-Implantaten in der Senkungschirurgie ist sicher, solange eine vernünftige Implantatstruktur zugrunde liegt. Beide in dieser Studie untersuchten Implantate erfüllen dies zufriedenstellend. Rezidiv- und Senkungszustände der benachbarten Kompartimente müssen getrennt ausgewertet werden, um eine Verwechslung zwischen einem schlechten Therapieergebnis (obwohl es eigentlich gut ist und Strukturschwächen in den (noch nicht behandelten Kompartimenten nicht in einem Topf zu werfen. Die Notwendigkeit einer Explantation, das Ausbilden von Abszessen oder die Abstoßungsreaktion wurden nur gesehen, wenn multifilamente mikroporöse Bänder oder entsprechend strukturiertes Nahtmaterial zur gleichen Zeit eingesetzt worden sind, oder wenn Blutergußbildung nicht durch subtile Hämostase während des Eingriffs unterdrückt werden konnte. Schlußfolgerung: Beide Materialien (Biomesh(R und Pelvicol(R liefern in der Verwendung bei implantatunterstützter Deszensus-Chirurgie gute Ergebnisse, gleich, wo sie auch eingesetzt werden. Es gibt keine signifikanten Unterschiede in der Effektivität oder in der Nebenwirkungsrate. Es bedarf nun der größer angelegten multizentrischen Studien, um alloplastisch unterstützte rekonstruktive Beckenbodenchirurgie nicht nur in den

  11. Darstellung und Anwendung eines Bewertungsmodells im Rahmen des Controllings unter Beachtung der IAS/IFRS

    OpenAIRE

    Volkmann, Sebastian

    2005-01-01

    Die zunehmende Etablierung des Shareholder Value-Gedankens in Europa, die Rechnungslegung nach IAS/IFRS in Kombination mit der Forderung nach Konvergenz des internen sowie des externen Rechnungswesens erfordern die vertiefte Kapitalmarktorientierung von Unternehmen. Entsprechend werden in dieser Arbeit Ansätze diskutiert, die wertorientierte Unternehmensführung mit Hilfe eines Bewertungsmodells zu unterstützen, um Implementierungslücken auf Ebene des Konzern- oder Geschäftsbereichscontrolling...

  12. Das Arbeitsgedächtnis nach zu langem Schlaf. Eine transversale, psychometrische Studie

    OpenAIRE

    Wolgast, Anett; Neuf, Hartmut

    2015-01-01

    Das Arbeitsgedächtnis spielt nach den Erkenntnissen der kognitiven Psychologie eine zentrale Rolle für die menschliche Informationsverarbeitung, da es jene Instanz ist, in der alle momentanen, bewussten, sinnlichen oder aus dem Langzeitgedächtnis geladenen Inhalte zusammenlaufen. Die Leistungsfähigkeit des Arbeitsgedächtnisses wird durch personale und situative Faktoren bestimmt; auch das individuelle Schlafverhalten bzw. die Schlafmenge können das Arbeitsgedächtnis beeinträchtigen. Somit kön...

  13. „Das zweite Leben“ der Theresienstadt-Filme nach dem Zweiten Weltkrieg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eva Strusková

    2016-05-01

    Full Text Available Das Filmmaterial, das zwischen 1942 und 1945 im Ghetto von Theresienstadt entstanden ist, galt lange Zeit als verschollen. Archivfunde und  Ergebnisse historischer Untersuchungen der letzten Jahrzehnte ermöglichen es erstmals, die Wege der einzelnen Filmfragmente nach 1945 in verschiedene internationale Archive nachzuvollziehen. Dokumente, die vor Kurzem im Archiv der ehemaligen tschechoslowakischen Staatssicherheit  StB (heute: Archiv bezpečnostních složek in Prag aufgetaucht sind, wurden zu einer neuen Informationsquelle über die Produktion des umstrittenen Propagandafilms Theresienstadt. Ein Dokumentarfilm aus dem jüdischen Siedlungsgebiet (1944-45. Sie geben Aufschluss über den  Prozess um den inoffiziellen Verkaufvon Bestandteilen des Films nach Westdeutschland, der Mitte der 1960er in Prag stattfand. In diesem Artikel wird die Nachkriegsgeschichte der Aufnahmen aus dem Ghetto von Theresienstadt, die eine der Schlüsselquellen für historische Studien und Veröffentlichungen über den Holocaust geworden sind, anhand von Archivstudien rekonstruiert. Der Artikel enthält  zwei Schautafeln zur Provenienz und Historie der Fragmente, die aufzeigen, wie und wann sie in europäische und israelische Archive gelangt sind.

  14. Darwin, Engels und die Rolle der Arbeit in der biologischen und kulturellen Evolution des Menschen

    Science.gov (United States)

    Reichholf, Josef H.

    Im Jahre 1876, 5 Jahre nach Erscheinen von Darwins Buch über die Evolution des Menschen und die sexuelle Selektion (Darwin 1871), veröffentlichte Friedrich Engels den berühmt gewordenen Essay "Anteil der Arbeit an der Menschwerdung des Affen“ (Engels 1876). Die Kernfrage darin lautet in Kurzform: Warum hat der Mensch eigentlich ein Bedürfnis nach Arbeit? Engels Antwort wird nachfolgend näher betrachtet und vom gegenwärtigen Kenntnisstand aus beurteilt. Wie sich zeigen wird, beantworten seine Überlegungen die Frage nicht wirklich. Sie ist weiterhin offen. Es können lediglich einige zusätzliche Anhaltspunkte zur Diskussion gestellt werden. Angesichts des drängenden Problems millionenfacher Arbeitslosigkeit und der Forderungen nach einem "Grundrecht auf Arbeit“ kommt den Überlegungen zum möglichen Ursprung des Bedürfnisses nach Arbeit mehr als nur akademisches Interesse zu.

  15. Einmaliges studentisches standardisiertes Training der chirurgischen Händedesinfektion nach EN1500: Quantifizierung des Trainingseffektes, Nutzen der Methode und Vergleich mit klinischen Referenzgruppen [A single standardized practical training for surgical scrubbing according to EN1500: Effect Quantification, value of the standardized method and comparison with clinical reference groups

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wullenk, Katharina

    2013-05-01

    Full Text Available [english] The standardized training of practical competences in skills labs is relatively new among German Medical Faculties. The broad acceptance and outstanding evaluation results do not provide objective data on the efficiency and cost-efficiency of these trainings. This study aims on the quantification of the teaching effect of the surgical scrubbing technique EN1500 and its comparison with clinical references of OR personnel.Methods: 161 4 year medical students were randomized into intervention and control group. The intervention group received a 45 minute standardized peer-teaching training of practical competences necessary in the OR including the scrubbing according to EN1500. Fluorescence dye was mixed in the disinfectant solution. After hand disinfection, standardized fotographs and semi-automated digital processing resulted in quantification of the insufficiently covered hand area. These results were compared with the control group that received the training after the test. In order to provide information on the achieved clinical competence level, the results were compared with the two clinical reference groups.Results: The intervention group remained with 4,99% (SD 2,34 insufficiently covered hand area after the training compared to the control group 7,33% (SD 3,91, p[german] Die standardisierte Schulung klinisch-praktischer Fertigkeiten in sog. Skills Labs ist erst seit wenigen Jahren an deutschen Universitäten verbreitet. Den zumeist umfangreichen und sehr guten Evaluationsergebnissen stehen kaum Untersuchungen zur Effektquantifizierung und Kosten-Nutzen-Analyse gegenüber. In der vorliegenden Studie soll eine Methode zur digitalen Quantifizierung der Güte der chirurgischen Händedesinfektion vorgestellt werden sowie das Skills-Lab-Training der standardisierten Einreibemethode nach EN1500 auf seinen Effekt hin untersucht und mit OP-Pflegepersonal und Operateuren als klinische Referenzgruppen verglichen werden.Methode: 161

  16. Indirect MR-arthography in the fellow up of autologous osteochondral transplantation; Indirekte MR-Arthrographie zur Verlaufskontrolle nach autologer osteochondraler Transplantation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herber, S.; Pitton, M.B.; Kalden, P.; Thelen, M.; Kreitner, K.F. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Runkel, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Unfallchirurgie

    2003-02-01

    following autologous osteochondral transplantation. Assessment of transplant vitality, osseous fixation and stability is possible. (orig.) [German] Zielsetzung: Evaluation der Befunde nach indirekter MR-Arthrographie bei Patienten mit autologer osteochondraler Transplantation. Patienten und Methoden: 10 konsekutive Patienten mit einer Mosaik-Plastik wurden drei, 6 und 12 Monate nach dem Eingriff mittels indirekter MR-Arthrographie untersucht. Das MR-Protokoll bei 1,5T beinhaltete neben nativen PD- und T{sub 2}-gewichteten TSE-Sequenzen mit und ohne Fett-Suppression T{sub 1}-gewichtete, fettsupprimierte SE-Sequenzen vor und unmittelbar nach Kontrastmittelgabe sowie nach Bewegung des Gelenkes. Die Bildanalyse wurde gemeinsam von zwei Radiologen durchgefuehrt und beinhaltete die Auswertung der Signalintensitaet (SI) und Integritaet des knoechernen Zylinders ebenso wie der Knorpeloberflaeche, das Vorhandensein eines Knochenmarkoedems und eines Gelenkergusses. Ergebnisse: Drei Monate nach dem Eingriff zeigte sich in allen Faellen in der T{sub 2}-TSE-Sequenz ein ausgepraegtes Knochenmarkoedem auf Empfaenger- und Donorseite, korrespondierend zu einem deutlichem Signalintensitaetsanstieg nach Kontrastmittelgabe. Die Grenzzone zwischen dem Transplantat und dem originaerem Knochen zeigte eine erhoehte SI nach drei und 6 Monaten in der T{sub 2}-TSE-Sequenz sowie nach i.v. Gd-DTPA-Gabe. Eine Transplantatdislokation wurde in keinem Fall beobachtet. Als Zeichen der Vitalitaet des osteochondralen Transplantats normalisierte sich das Marksignal in der T{sub 1}-SE-Sequenz in den meisten Faellen nach 6 bzw. 12 Monaten. Die indirekte MR-Arthrographie war dem Nativ-Scan ueberlegen bei der Beurteilung der knorpeligen Ueberdeckung des Transplantats. In allen Faellen zeigte sich eine komplette Ueberdeckung des knoechernen Zylinders mit Gelenkknorpel. Transplantierter und originaerer hyaliner Knorpel zeigten einen deutlichen Anstieg der SI in der indirekten MR-Arthrographie. Signalalterationen und

  17. 76 FR 77696 - Establishment of the Naches Heights Viticultural Area

    Science.gov (United States)

    2011-12-14

    ... petition and USGS maps. The USGS topographical maps of Naches, Selah, Yakima West, and Wiley City are used... aerial photo submitted with the petition. Elevations gradually rise heading west and northwest of the... edge of the proposed viticultural area. From this point, the cliffs rise to 1,400 feet, according to...

  18. Prävention und Rehabilitation nach radikaler Prostatektomie - Teil III: Penisverkürzung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Böck JC

    2011-01-01

    Full Text Available Die Penisverkürzung ist eine weniger bekannte und weniger ausgiebig untersuchte, für die betroffenen Patienten dennoch maßgebliche Komplikation der radikalen Prostatektomie. Ätiologisch besteht zunächst eine reversible, durch erhöhten Sympathikotonus bedingte Frühphase mit Kontraktion der kavernösen glatten Muskulatur und reversibler Reduktion des Penisvolumens. In der Spätphase finden sich ein Verlust der kavernösen glatten Muskelzellen und eine zunehmende Schwellkörperfibrose, die zu einer irreversiblen Abnahme der Penisgröße führen. Prävention und Rehabilitation müssen auf die Optimierung der Schwellkörperoxygenierung abzielen, also auch auf die Erhaltung bzw. rasche Wiederherstellung der erektilen Funktion: Bereits präoperativ sollte eine Umstellung bestimmter Lebensgewohnheiten erfolgen, spezifische Risikofaktoren sollten gemieden und Komorbiditäten behandelt werden. Intraoperativ wirken risikoarme Techniken, insbesondere (soweit nach Maßgabe des T-Stadiums möglich die nervenschonende Präparation präventiv. Die postoperative Rehabilitation beinhaltet pharmakologische (Prostaglandin E1, Phosphodiesterase- 5-Hemmer, hydraulische (Vakuum- Erektionspumpen und thermische Verfahren (lokale Hyperthermie.

  19. Retrospektive Analyse von56 Weichteildefekten nach einzeitiger Rekonstruktion unter Verwendung von Dermisersatzpräparaten.

    Science.gov (United States)

    Gümbel, Denis; Ackerl, Martin; Napp, Matthias; Daeschlein, Georg; Spranger, Nikolai; Stope, Matthias B; Ekkernkamp, Axel; Matthes, Gerrit

    2016-06-01

    Der Verschluss von Wunden mit ausgeprägtem Weichteilschaden stellt eine chirurgische Herausforderung dar und erfordert häufig umfangreiche plastische Operationen sowie freie Lappenplastiken. Die Kombination von Dermisersatzpräparaten und Spalthauttransplantationen ist eine innovative Methode die zur Versorgung von komplexen Verletzungen der Extremitäten angewandt werden kann. Wir haben diese Technik in das Standard-Handwerkszeug bei komplexen Verletzungen der Extremitäten aufgenommen. Die klinischen Ergebnisse von 56 behandelten Patienten werden vorgestellt. In 44 Fällen (78,6 %) wurde die beschriebene Methode an Defekten der unteren Extremitäten verwendet, einschließlich sieben Personen (12,5 %), die sich einer Stumpfdeckung nach Amputation unterzogen. Zwölf Defekte (21,4 %) befanden sich an den oberen Extremitäten. In zwei Fällen (3,6 %) wurde die Matriderm(®) -Matrix verwendet, um Nerven von unmittelbar angrenzenden chirurgischen Implantaten zu schützen. Bei 41 Patienten (73,2 %) kam es zur Einheilung des Transplantats ohne Komplikationen. Fünfzehn Patienten (26,8 %) zeigten eine gestörte Wundheilung nach Defektverschluss, die unter konservativer Therapie zur Ausheilung gebracht werden konnte. Ein Patient (1,8 %) zeigte ein Transplantatversagen, was eine Revisionsoperation erforderlich machte. Umfangreiche plastische Rekonstruktionen mussten bei keinem Patienten angewandt werden. Bei Fällen, in denen ausgedehnte plastische Operationen nicht möglich oder nicht erwünscht sind, ist die Verwendung von Dermisersatzpräparaten in Kombination mit Spalthauttransplantationen eine vielversprechende Alternative zum Wundverschluss bei ausgedehnten Weichteilschäden. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  20. Multiparametric prostate MRI for follow-up monitoring after radiation therapy; Multiparametrische MRT der Prostata zum Therapiemonitoring nach Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weidner, A.M.; Dinter, D.J.; Bohrer, M.; Sertdemir, M.; Hausmann, D.; Wenz, F.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim der Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Mannheim (Germany)

    2012-03-15

    Radiation therapy is a therapeutic option with curative intent for patients with prostate cancer. Monitoring of prostate-specific antigen (PSA) values is the current standard of care in the follow-up. Imaging is recommended only for symptomatic patients and/or for further therapeutic options. For detection of local recurrence magnetic resonance imaging (MRI) of the prostate is acknowledged as the method of choice. Good results for primary diagnosis were found especially in combination with functional techniques, whereas in recurrent prostate cancer only few studies with heterogeneous study design are available for prostate MRI. Furthermore, changes in different MRI modalities due to radiation therapy have been insufficiently investigated to date. As the initial results were promising prostate MRI and available therapeutic options for detection of local recurrence should be considered in patients with increased PSA. (orig.) [German] Fuer Patienten mit Prostatakarzinom stellt die Radiatio eine potenziell kurative lokale Therapieoption dar. Im Rahmen der Nachsorge nach lokal kurativ intendierter Therapie wird aktuell der Verlauf des PSA-Werts (PSA prostataspezifisches Antigen) kontrolliert, der Einsatz bildgebender Verfahren wird lediglich bei symptomatischen Patienten und/oder zur Planung einer Salvagetherapie empfohlen. Die MRT der Prostata stellt derzeit die Methode der Wahl zur lokalen Rezidivdiagnostik dar. Insbesondere in Verbindung mit funktionellen Untersuchungstechniken zeigen Studien gute Ergebnisse in der Primaerdiagnostik. Zum Einsatz der MRT der Prostata in der Rezidivsituation wurden bisher nur wenige Studien mit heterogenem Studiendesign publiziert. Auch die in der MRT nach Bestrahlung sichtbaren Veraenderungen in den unterschiedlichen Modalitaeten sind noch wenig evaluiert. Da die ersten Studienergebnisse auch bei Patienten nach Radiatio viel versprechend sind, sollte bei unklarem PSA-Anstieg und vorhandener Therapieoption eine MRT der Prostata zur

  1. Dynamic MR imaging: Follow-up study after femoral head core decompression and rhBMP-2 instillation in patients with avascular necrosis of the femoral head; Dynamische Magnetresonanztomographie (MRT): Verlaufsbeobachtung nach Femurkerndekompression und Auffuellung mit rekombinantem, humanem Bone morphogenetic Protein-2 (rhBMP-2) bei avaskulaerer Femurkopfnekrose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schedel, H. [Klinik Prof. Schedel, Kellberg (Germany); Schneller, A. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Klinik fuer Allgemein- und Transplantationschirurgie; Vogl, T.; Mueller, H.F.; Maeurer, J.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Suedkamp, N. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Unfall- und Wiederherstellungschirurgie; Eisenschenk, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik

    2000-07-01

    Material and Methods: Six patients with avascular necrosis of the femoral head ARCO-stage I- or II-lesions were treated surgically by femoral head core decompression. Three of these patients were additionally treated with rhBMP-2-instillation. The progression or regression could be confirmed by T1- and T2-weighted spinecho-sequences (zero, four, ten, sixteen weeks and 24 months follow up). Results: Corresponding ARCO-classification with partly more sensitive measurement of vitality signs in comparison to the optical X-ray classification. The objective, quantitative measurement of signalintensity post contrast medium reduces the influence of experience and level of education. The dynamic sequences results are reproducable. (orig.) [German] Material und Methoden: Sechs Patienten mit avaskulaerer Nekrose des Femurkopfes des Stadiums I oder II nach ARCO wurden einer Femurkerndekompression unterzogen. Drei dieser Patienten erhielten zusaetzlich eine rhBMP-2-Auffuellung. Zum Zeitpunkt null, vier, zehn, sechszehn Wochen und 24 Monaten post OP erfolgte die kernspintomographische Untersuchung mit T1- und T2-gewichteten Sequenzen unter besonderer Beruecksichtigung der dynamischen Untersuchungssequenz nach Gabe von Gd-DTPA (Gadopentetsaeure, Dimegluminsalz; Magnevist {sup trademark}) zur Dokumentation der Signalintensitaetssteigerung pro Zeiteinheit in der Nekroseregion. Ergebnisse: Uebereinstimmende Stadienklassifikation nach ARCO mit zum Teil empfindlicherer Messung von Vitalitaetszeichen im Vergleich zu rein visuellen roentgenologischen Einteilung. Die objektive, quantitative Messung des Signalintensitaetssteigerungsverhaltens nach Kontrastmittelgabe im Bereich der Femurkopfnekrose kann den Einfluss von subjektiven Eigenschaften des Untersuchers (Erfahrung, Ausbildungsstand) reduzieren, wobei die Ergebnisse der Dynamiksequenzen objektiv reproduzierbar sind. (orig.)

  2. Postoperative radiotherapy for prevention of heterotopic ossification following total hip arthroplasty; Postoperative Strahlentherapie zur Praevention heterotoper Ossifikationen nach endoprothetischem Hueftgelenkersatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyd, R. [Abt. fuer Strahlentherapie und Onkologie, Zentrum Radiologie, Klinikum J.-W.-Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Strassmann, G. [Abt. fuer Strahlentherapie und Onkologie, Zentrum Radiologie, Klinikum J.-W.-Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Kirchner, J. [Abt. fuer Roentgendiagnostik, Zentrum Radiologie, Klinikum J.-W.-Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Schopohl, B. [Abt. fuer Strahlentherapie und Onkologie, Zentrum Radiologie, Klinikum J.-W.-Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Boettcher, H.D. [Abt. fuer Strahlentherapie und Onkologie, Zentrum Radiologie, Klinikum J.-W.-Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany)

    1996-10-01

    Inzidenz kann durch eine lokale postoperative Radiotherapie der Hueftregion unter Verwendung verschiedener Dosierungs- und Fraktionierungsregime bei Hochrisikofaellen im Mittel auf etwa 8% reduziert werden. In der vorliegenden retrospektiven Arbeit werden die Behandlungsergebnisse nach konventioneller Fraktionierung und einer zweizeitigen postoperativen Bestrahlung miteinander verglichen. 50 Hueftgelenke (46 Patienten) aus zwei verschiedenen Risikogruppen wurden nachbeobachtet. Bei Gruppe I (n=40 Gelenke [80,0%]) erfolgte die Indikationsstellung nach Exzision vorbestehender hoehergradiger heterotoper Ossifikationen, bei Gruppe II (n=10 Gelenke [20,0%]) aufgrund des Vorliegens verschiedener Risikofaktoren (kontralaterale heterotope Ossifikationen [n=7], hypertrophe Osteoarthritis [n=2], Spondylosis hyperostotica [n=1]). Bei 28/50 Hueftgelenken (56,0%) wurden konventionell fraktionierte Bestrahlungsserien mit Gesamtreferenzdosen zwischen 12,0 und 20,0 Gy appliziert, 22/50 Gelenke (44,0%) wurden mittels einer zweizeitigen postoperativen Bestrahlung mit jeweils 5,0 Gy an den ersten beiden postoperativen Tagen behandelt. Nach einem Nachbeobachtungszeitraum von mindestens sechs Monaten (Median 22 Monate, Spannbreite: Sechs bis 56 Monate) wurden die Roentgenbefunde anhand des modifizierten Brooker-Schemas ausgewertet. Es fanden sich bei zwei Gelenken aus Gruppe I hoehergradige Ossifikationen der Stadien IIIA und IVB. In einem Fall entwickelte sich ein Feldrandrezidiv (IVB). In Gruppe II bestand bei neun Patienten ein Stadium 0 und einmal ein Stadium IA. Die statistische Analyse mittels des Wilcoxon-Test zeigte fuer beide Fraktionierungsgruppen eine hochsignifikante Verminderung des Auspraegungsgrades vorbestehender heterotoper Ossifikationen (p<0,0001). (orig.)

  3. Imaging before and after uterine artery embolization; Bildgebende Diagnostik vor und nach Uterusmyomembolisation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroencke, T.J. [Charite - Universitaetsmedizin Berlin, Radiologische Klinik, Campus Virchow-Klinikum, Berlin (Germany)

    2008-07-15

    Percutaneous catheter-based embolization treatment of symptomatic uterine fibroids has evolved into the most widely used alternative therapeutic approach to surgical treatment worldwide. Uterine artery embolization (UAE) induces infarction of leiomyomas, resulting in ischemic necrosis, hyaline degeneration, and size reduction with resolution of associated symptoms. Published experience suggests that UAE is an effective and reliable option for treating uterine fibroids with high patient satisfaction. Magnetic resonance imaging (MRI) is superior to ultrasonography for determining the site, size and number of fibroids, which is important for establishing the indication for UAE. Other potential advantages of MRI include the option of performing MR angiography (MRA) and obtaining contrast-enhanced images for monitoring the outcome of UAE and assessing possible complications after UAE. (orig.) [German] Die perkutane kathetergestuetzte Uterusmyomembolisation ist inzwischen weltweit die am meisten verbreitete Alternative zur operativen Behandlung des symptomatischen Uterus myomatosus. Der durch Embolisation der Aa. uterinae (Syn. Uterusarterienembolisation, UAE) bewirkte 'Myominfarkt' fuehrt zu ischaemischer Nekrose, hyalinem Umbau und Groessenreduktion der Myome unter Rueckbildung myomassoziierter Beschwerden. Die bisher publizierten Erfahrungen zeigen, dass es sich bei der Embolisation um eine effektive und sichere Methode mit hoher Patientinnenzufriedenheit handelt. Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist dem Ultraschall in der fuer die Indikationsstellung wichtigen Beurteilung von Lage, Groesse und Zahl der Myomknoten ueberlegen. Weitere moegliche Vorteile ergeben sich durch den Einsatz der MR-Angiographie (MRA) sowie kontrastmittelunterstuetzter Aufnahmen zur Erfolgskontrolle und Abklaerung von Komplikationen nach Embolisation. (orig.)

  4. Theorie & Praxis des Lehrer Angst und Stress Test: (Lehramts-)StudentInnen & Lehrkräfte im Vergleich

    OpenAIRE

    Preidel, Julia; Weikamp, Julia; Werhand, Manuela

    2009-01-01

    Der Lehrer Angst und Stress Test (LAST) ist ein Test, der für die Messung von Lehrerangst angedacht ist. Lehrerangst umfasst all jene Ängste von Lehrern, die sie bei der Ausübung ihres Berufs erfahren. Der LAST fragt hierzu nach Reaktionsweisen auf Belastungssituationen, der Stärke zweier Angstkomponenten, nach Faktoren, die zur Angstverstärkung führen und nach Bewältigungsstrategien. Diese Arbeit soll die Testgüte des LAST ein weiteres Mal überprüfen. Diesbezüglich wurde getestet, inwiefe...

  5. Arbeitsmarktindikatoren: Definition und Erhebung nach nationaler und EU-Methode

    OpenAIRE

    Biffl, Gudrun

    1999-01-01

    Die statistische Beobachtung und Darstellung des Arbeitsmarktgeschehens zählt zu den grundlegenden Aufgaben des Arbeitsmarktservice Österreich. Gerade die Messung bzw. Ermittlung von Erwerbs-, Beschäftigungs- oder Arbeitslosenquoten und die dafür verwendeten Indikatoren stehen immer wieder im Brennpunkt heftiger Diskussionen. Das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) in Wien führte im Auftrag der Bundesgeschäftsstelle des AMS Österreich eine umfassende Analyse dieser Problematik durch. Ergebni...

  6. Schopenhauer und die Paradoxien des Erhabenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    François Arnaud

    2012-08-01

    Full Text Available http://dx.doi.org/10.5007/1677-2954.2012v11nesp1p145 Die Hauptunterscheidung zwischen den Schopenhauerschen und Kantschen Auffassungen des Erhabenen liegt nach diesem Artikel darin, dass der Zuschauer im letzten Fall zu einer nur möglichen Gefahr muss unterworfen werden, während er im Ersten wirklich erschreckt sein muss. Die Haupttriebfeder des Gefühls des Erhabenen ist nämlich bei Schopenhauer der Einsatz des Willens, der also wirklich bedroht werden muss. Daraus folgen einige Paradoxien und Originalitäten der Schopenhauerschen Lehre des Erhabenen, hauptsächlich aus dem ethischen Aussichtspunkt, deren Spuren ich zu folgen versuche.

  7. Radiological intervention in postoperative complications following liver transplantation; Interventionelle radiologische Verfahren bei postoperativen Komplikationen nach Lebertransplantation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berger, H. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Staebler, A. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Kunzfeld, A. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Zuelke, C. [Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Anthuber, M. [Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Kraemling, H.J. [Chirurgische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany)

    1997-03-01

    akzeptiert. Ueber 10% der lebertransplantierten Patienten im Klinikum Grosshadern sind im Verlauf mit vaskulaeren (n=22) oder biliaeren (n=19) postoperativen Komplikationen einer interventionellen radiologischen Behandlung zugefuehrt worden. Wichtigste Verfahren sind die Angioplastie (n=20), die Katheterembolisation (n=2), die perkutanen Drainageverfahren (n=11) und Gallengangsinterventionen (n=19). 20 von 22 vaskulaeren Interventionen wurden technisch erfolgreich durchgefuehrt. Fuer die Langzeitprognose des Organs bzw. der Patienten ist die aktuelle Organfunktion zum Zeitpunkt der Intervention entscheidend; dies entspricht weitgehend den Ergebnissen nach operativen Revisionen. Bei biliaer-septischen Komplikationen ist die Organprognose als deutlich eingeschraenkt anzusehen. Interventionelle Eingriffe bei Problemen der biliaeren Anastomosen sind als erster Therapieschritt akzeptiert und koennen auch in der Langzeitbeobachtung eine zufriedenstellende Problemloesung durch Ballondilatation und Prothesenimplantation gewaehrleisten. Interventionelle radiologische Techniken spielen in differentialtherapeutischen Ueberlegungen zur Behandlung postoperativer Komplikationen eine wichtige Rolle. Bei entsprechender Patientenselektion sind sie als erster Therapieschritt einzusetzen. (orig.)

  8. Suche nach Charginos in 4 Jet Ereignissen bei LEP2

    CERN Document Server

    AUTHOR|(CDS)2086503

    1997-01-01

    Zum heutigen Tag sind der Hochenergiephysik einige Hundert Teilchen und Teilchenzustände bekannt, die dem Anschein nach auf sehr komplexe Weise wechselwirken und so die beobachtbare Welt konstituieren. Bei näherer Betrachtung sind jedoch nur wenige Teilchen und Wechselwirkungen elementar, in dem Sinne, dass die übrigen sich als aus ihnen zusammengesetzt ansehen lassen. Die Frage, wie man diese elementaren Teilchen und ihre fundamentalen Wechselwirkungen systematisch beschreiben kann, beantwortet das Standardmodell der Elementarteilchenphysik. Es verwendet das Spektrum der fundamentalen Materie, die inneren Symmetrieeigenschaften dieses Spektrums und das Eichprinzip, um eine Beschreibung im Rahmen der Quantenfeldtheorie zu formalisieren. Das Standardmodell leistet so eine prinzipielle Beschreibung der bis heute betrachteten Hochenergiephysik. Dabei treten allerdings einige Probleme auf, die es attraktiv erscheinen lassen, das Standardmodell um eine weitere Symmetrieeigenschaft zu erweitern, nämlich um die ...

  9. Mechanical-biological waste conditioning with controlled venting - the Meisenheim mechanical-biological waste conditioning plant; Mechanisch-biologische Restabfallbehandlung nach dem Kaminzugverfahren - MBRA Meisenheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hangen, H.O. [Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Bad Kreuznach, Bad Kreuznach (Germany)

    1998-12-31

    The decision of the rural district of Bad Kreuznach to propose creating facilities for mechanical-biological waste conditioning at the new northern Meisenheim landfill was consistent and correct. It will ensure that the material deposited at this new, state-of-the-art landfill is organically `lean` and can be deposited with a high density. Preliminary sifting of the material prior to depositing safeguards that no improper components are inadvertently included. Three years of operation warrant the statement that waste components that cannot be appropriately biologically conditioned should be eliminated prior to rotting. (orig.) [Deutsch] Die Entscheidung des Landkreises Bad Kreuznach, der neu eingerichteten Norddeponie Meisenheim eine MBRA vorzuschlaten, war auf jeden Fall konsequent und richtig. Es ist damit sicher gestellt, dass in diesem neuen nach dem Stand der Technik eingerichteten Deponiebereich von Anfang an ein Material eingelagert wird, das `organisch abgemagert` ist und mit hoher Einbaudichte eingebaut werden kann. Die Sichtung des gesamten Deponie-Inputs in der Vorsortierhalle gibt ein Stueck Sicherheit, dass keine nicht zugelassenen Stoffe verdeckt dem Ablagerungsbereich der Deponie zugefuehrt werden. Nach mehr als 3 Jahren Betriebszeit kann festgestellt werden, dass biologisch nicht sinnvoll behandelbare Abfallbestandteile vor dem Rotteprozess abgetrennt werden sollten. (orig.)

  10. Osteomyelitis der Wirbelsäule und Bildung eines Abzesses am linken Oberschenkel nach Implantation eines endovaskulären Strents in die Arteria femoralis superficialis sinistra

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brodmann M

    2000-01-01

    Full Text Available Die perkutane transluminale Angioplastie (PTA mit nachfolgender Implantation von selbstexpandierbaren intravaskulären Stents ist mittlerweile eine etablierte Methode zur Behandlung von arteriosklerotischen Läsionen geworden. Nachfolgende septische Komplikationen dieses Eingriffes, manches Mal mit tödlichem Ausgang, sind in der Literatur beschrieben, gelten jedoch als sehr selten. Daher gibt es auch eine sehr kontroversielle Meinung über die prophylaktische Gabe von Antibiotika bei der Implantation von Stents. Wir beschreiben einen Patienten, dem ein gecoverter Stent in die Arteria femoralis superficialis sinistra implantiert wurde und bei dem sich nachfolgend ein Abszeß um den Stent entwickelte. Der Patient hatte weder vor der Stentimplantation eine prophylaktische, noch im Anschluß eine begleitende antibiotische Therapie erhalten. Nach Diagnose des Abszesses wurde der Patient antibiotisch massiv abgedeckt und konnte in zufriedenstellendem Allgemeinzustand nach Hause entlassen werde. Zu Hause jedoch setzte der Patient seine antibiotische Therapie ab. Daraufhin entwickelte der Patient Zeichen einer schweren Allgemeinsepsis mit einer Spondylodiscitis im Bereich von TH 12 und L1 mit prae- und paravertebraler Infiltration, so wie auch einen Abszeß im Bereich des linken Musculus psoas.

  11. Die Entstehung des „Judenbildes“ in den Alltagsmedien des 19. Jahrhunderts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ute Wrocklage

    2001-07-01

    Full Text Available In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnen, Illustratoren und Zeichner von Bildwitzen und Karikaturen das stereotype und in der Folge antisemitische Bild vom Juden herauszubilden. Es findet schnell Eingang in die illustrierten Zeitschriften und Bilderbögen der Zeit. In diesen drei untersuchten Bildmedien kennzeichnen neben der Physiognomie diskriminierende Attribute den Juden als Typus. Dieser Entwicklung und der Herausbildung der Stereotype zum antisemitischen Judenbild geht die Arbeit nach.

  12. Die hyperbare Oxygenierung als ultima ratio bei schwerwiegenden Wundheilungsstörungen nach Salvage-Laryngektomie

    OpenAIRE

    Ahmad, Z; Lorenz, KJ; Tisch, M

    2017-01-01

    Die Salvage-LE nach primärer RCT bei Larynx-Tumoren ist mit einer hohen Komplikationsrate hinsichtlich pharyngokutaner Fisteln und Wundheilungsstörungen assoziiert. Mittels gestielter Lappenplastiken kann diese Situation verbessert werden. Wir berichten über einen Patienten, bei dem nach primärer RCT eines cT3 cn2c M0 G3 Larynx-CA's bei Rezidivsituation eine Salvage-LE notwendig wurde. Intraoperativ wurde der Neopharynx zudem mit einem M. pectoralis-Lappen gedeckt. Nach zunächst unauffälligem...

  13. Das autobiografisch-narrative Interview: Darstellung der theoretischen Grundlagen und des Vorgehens der Interviewanalyse am Beispiel einer Fallstudie über Prozesse des Kulturwandels der Otomi-"Indianer" in Mexiko

    OpenAIRE

    Appel, Michael

    2005-01-01

    Der Beitrag führt in spanischer Sprache in die Methodologie des autobiographisch-narrativen Interviews nach Fritz SCHÜTZE ein. Dargestellt wird das Vorgehen der Interviewanalyse am Beispiel des autobiographisch-narrativen Interviews mit einer sozialen und kirchlichen Aktivistin der Otomi, einer indigenen Gruppe im zentralen Hochland von Mexiko, das unter der Fragestellung der Untersuchung der biographischen Prozesse des Kulturwandels der indigenen Landbevölkerung ausgewertet wird. Neben den b...

  14. Der zweite Tod des Autors? Metamorphosen der Postmoderne in Christoph Ransmayrs »Die letzte Welt«

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Erik Schilling

    2012-05-01

    Full Text Available In seinem Beitrag zu Christoph Ransmayrs »Die letzte Welt« setzt sich Erik Schilling mit den Möglichkeiten des historischen Romans für das postmoderne Schreiben auseinander. Anhand von Michel Foucaults Konzept der Heterotopie geht der Autor dem Übergang des Zentrums in die Peripherie nach und stellt durch Untersuchung von Raum und Zeit die selbstreflexiven Strukturen des Romans heraus.

  15. Der zweite Tod des Autors? Metamorphosen der Postmoderne in Christoph Ransmayrs »Die letzte Welt«

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Erik Schilling

    2012-05-01

    Full Text Available In seinem Beitrag zu Christoph Ransmayrs Die letzte Welt setzt sich Erik Schilling mit den Möglichkeiten des historischen Romans für das postmoderne Schreiben auseinander. Anhand von Michel Foucaults Konzept der Heterotopie geht der Autor dem Übergang des Zentrums in die Peripherie nach und stellt durch Untersuchung von Raum und Zeit die selbstreflexiven Strukturen des Romans heraus.

  16. Digital full field mammography for imaging augmented breasts; Digitale Vollfeldmammographie nach Brustaugmentation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diekmann, S.; Diekmann, F.; Hamm, B. [Institut fuer Radiologie, Universitaetsklinikum Charite, Berlin (Germany); Hauschild, M. [Klinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitaetsklinikum Charite, Berlin (Germany)

    2002-04-01

    Purpose. The use of digital full field mammography for imaging augmented breasts.Methods. Images of a sponge, as a tissue equivalent, partly covered with one of three different implants (silicone, silicone/saline, saline) were obtained using digital and film-screen technique. The visualisation of the sponge structure covered by the implant and next to the implant was evaluated by two radiologists. Results were compared to clinical results from 35 patients with implants.Results. Two images with different parameter settings have to be obtained to visualize the covered sponge structure and the structure around the implant with film-screen technique. Digital mammography allows assessment of both areas using one image at different window settings. The assessability of covered structures depends on the type of implant. These results are in keeping with our clinical experiences.Conclusion. Digital mammography allows equal or better assessment of covered and non-covered tissue in augmented breasts without the need for additional exposures. (orig.) [German] Fragestellung. Anwendung der digitalen Vollfeldmammographie nach Mammaaugmentation mit verschiedenen Implantaten.Methodik. In einem Phantomversuch wurde ein Schwamm (Gewebeaequivalent) ueberlagert von 3 verschiedenen Implantaten (Silikon, Silikon/Kochsalz, Kochsalz) in konventioneller und digitaler Technik mit gleichen Parametern geroentgt. Es wurde die Beurteilbarkeit der Schwammstruktur neben und unter dem Implantat in beiden Techniken durch 2 Reader geprueft und den klinischen Erfahrungen bei 35 Patientinnen mit Mammaaugmentation gegenuebergestellt.Ergebnisse. Fuer die Beurteilung von verdecktem Gewebe und unverdecktem Gewebe (simuliert durch den Schwamm) muessen mit konventioneller Film-Folien-Technik zumindest 2 Aufnahmen mit verschiedenen Belichtungsparametern erstellt werden, waehrend durch eine geeignete Fensterung beides mit einer digitalen Aufnahme beurteilt werden kann. Die Beurteilbarkeit der ueberlagerten

  17. Welche Nahrungsergänzungsmittel braucht die Frau nach der Menopause?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zyriax BC

    2012-01-01

    Full Text Available Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamine, Mineralien, Omega-3-Fettsäuren und einige weitere Substanzen finden in den westlichen Ländern weite Verbreitung. In Deutschland nehmen 40 % der Frauen 50 Jahre regelmäßig Supplemente in der Absicht ein, eine adäquate Versorgung zu gewährleisten oder chronische Krankheiten zu vermeiden. Die Mehrheit der Verbraucher berät sich nicht mit ihrem Arzt, was zu inadäquater Dosierung, potenziellen Nebenwirkungen und Interaktionen mit Medikamenten führen kann. Im Unterschied zu Medikamenten dürfen Supplemente ohne Nachweis ihrer Wirksamkeit durch klinische Studien vertrieben werden. Bisher ist die Evidenz für die meisten Supplemente unzureichend, um ihre Anwendung zur Prävention von Krebs oder Herz-Kreislauferkrankungen zu empfehlen. Die Daten von Beobachtungsstudien sind widersprüchlich und Informationen aus randomisierten, kontrollierten Studien fehlen. Daher ist der allgemeine Gebrauch von Supplementen im täglichen Leben eine Gratwanderung zwischen Nutzen und Risiko. Hinsichtlich einer Osteoporose-Prophylaxe werden regelmäßige körperliche Aktivität und eine ausreichende Versorgung mit Kalzium aus der Nahrung und gegebenenfalls eine Supplementierung von Vitamin D empfohlen, insbesondere für Frauen nach der Menopause. Weiterhin ist unter älteren Frauen ein Mangel an Vitamin B12 aufgrund ungenügender Versorgung oder atrophischer Gastritis verbreitet. Mehr Information ist zur Einschätzung des Stellenwertes von Omega-3-Fettsäuren und B-Vitaminen zum Erhalt kognitiver Funktionen erforderlich.

  18. 2012 Puget Sound LiDAR Consortium (PSLC) Topographic LiDAR: Upper Naches River, Washington

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — Watershed Sciences, Inc. (WSI) collected Light Detection and Ranging (LiDAR) data of the Upper Naches River Valley and Nile Slide area of interest on September 30th,...

  19. Reger: Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin, Op. 128 / Michael Oliver

    Index Scriptorium Estoniae

    Oliver, Michael

    1990-01-01

    Uuest heliplaadist "Reger: Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin, Op. 128, Variations and Fugue on a Theme of J. A. Hiller, Op. 100. Royal Concertgebouw Orchestra, Neeme Järvi" Chandos ABRD 1426. ABTD 1426. CHAN 8794

  20. Rezension zu: Judith Butler: Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2009

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2009-07-01

    Full Text Available Judith Butler beschäftigt sich in dieser Aufsatzsammlung mit den politischen und rechtlichen Anliegen von Homo- und Transsexuellen. Im Mittelpunkt stehen die Menschenrechte und die gesetzlichen Bestimmungen, durch die homosexuelle Paare bei der Familiengründung benachteiligt werden. Der Bedarf nach einer theoretisch gehaltvollen Kritik und nach praktischen Verbesserungen ist groß. Exemplarisch analysiert Butler den öffentlich verhandelten Fall einer operativen Geschlechtsveränderung, in dem weder die Kritiker/-innen noch die Befürworter/-innen ausreichend darauf eingingen, was sich die betroffene Person wünschte. Ein Schwachpunkt des Bandes liegt im vieldeutigen Gebrauch des Begriffs Gender.

  1. Verzeichnis der Echiuridae, Sipunculidae und Priapulidae des Naturhistorichen Reichsmuseums in Leiden

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1930-01-01

    Die vorliegende Mitteilung ist das Ergebnis der Bearbeitung zumeist älteren Materiales an Echiuriden, Sipunculiden und Priapuliden des Naturhistorischen Reichs-Museums in Leiden. Obwohl die Sammlung nach Anzahl der Exemplare nicht umfangreich ist, zeigt sie einen überraschenden Reichtum an Formen

  2. Bees trace the effects of the air traffic; Bienen spueren Folgen des Luftverkehrs nach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Waeber, Monica [UMW Umweltmonitoring, Muenchen (Germany); Hergt, Volker [Flughafen Muenchen GmbH, Muenchen (Germany)

    2011-04-15

    The honey-monitoring at the Munich Airport addresses the question of whether the operation of a major airport affects the contamination of food produced in the neighborhood. Since 2008, honey, pollen and beeswax are tested for residues of metals and polycyclic aromatic hydrocarbons.

  3. Zum Problem der Feinschmiedeproduktion im Mitteldonauraum während des 5. Jahrhunderts nach Chr.

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Tejral, Jaroslav

    2015-01-01

    Roč. 106, č. 1 (2015), s. 291-362 ISSN 0031-0506 Institutional support: RVO:68081758 Keywords : Migration Period * 5th century * Middle Danube Region * goldsmith workshops * metallurgy * casting models * semifinished products Subject RIV: AC - Archeology, Anthropology, Ethnology

  4. Aktuelle Technik der Bruststraffung beim Mann nach Gewichtsverlust [Modern technique in male breast contouring after weight loss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoff, Alexander

    2013-08-01

    Full Text Available [english] The morbid adiposity and its medical consequences demonstrates a growing problem of our current prosperous society. Due to a significant improvement of bariatric techniques and a reduplication of adipose patients during the 20 century, the number of patients, who present to plastic surgeons with a new degree of suffering, has been growing steadily. Initially, the female patients were in the majority, which has been more balanced nowadays.The male breast is a body region that primarily symbolizes masculinity and strenght. In male patients after massive weight loss, this body region remains as an extremly deflated breast envelope without any sign of possible retraction. The plastic surgeon may choose from different single or combinated ltechniques, which are indicated depending on the local and adjacent tissue characteristics.We are presenting our modified technique of male breast reshaping, referring to the technique of Aly, except for a NAC transposition on a central pedicle. The central pedicle is hereby preserved from resection after tremendous liposuction. This central pedicle technique allows a safe and uncomplicated NAC transposition with significant advantages compared to free NAC-Transposition techniques in terms of aesthetical and functional outcome. [german] Die morbide Adipositas mit ihren Langzeitfolgen ist ein zunehmendes Problem unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft. Mit einer Verdoppelung der betroffenen Patienten im Laufe des 20. Jahrhunderts ist gleichzeitig durch rasante Verbesserung der bariatrischen Eingriffe auch die Zahl der Patienten signifikant und stetig gestiegen, die sich nach massiver Gewichtsreduktion nun mit neuem Leidensdruck beim Plastischen Chirurgen vorstellen. Hierbei ist die anfängliche Überzahl der weiblichen Patienten in ein ausgewogenes Verhältnis der betroffenen Geschlechter übergegangen. Die männliche Brust, eine Körperregion, die in erster Linie Männlichkeit und Stärke symbolisiert und

  5. Nach dem Deutschstudium in Afrika wird man – was? Eine ...

    African Journals Online (AJOL)

    Eva Hamann. 196. 2. Die Legitimierungsdebatte. Die Debatte um die Legitimierung und Relevanz des Studienfachs Deutsch in Afrika, geführt von afrikanischen Auslandsgermanisten, spiegelt sich ab den 80er Jahren in afrikanischen. Periodika wie Études Germano-Africaines und in deutschen Periodika wie Jahrbuch DaF.

  6. Überlegungen zu den Ursachen und Wirkmechanismen des Konsums von Gewaltdarstellungen bei Kindern und Jugendlichen

    OpenAIRE

    Rauchfleisch, Udo

    1997-01-01

    Der Autor geht den Fragen nach, warum Kinder und Jugendliche in der Gegenwart z.T. intensiv Gewaltdarstellungen konsumieren und welches die Auswirkungen dieses Konsums sind. Die Motive des Gewaltkonsums sind u.a. Kompensation und Flucht vor Alltagsproblemen und vor innerer Leere, Identifikation mit großartigen Helden, das Erleben von Angst-Lust, Abgrenzung und Protest gegenüber der Elterngeneration sowie Mutprobe zur Etablierung des sozialen Status in der peer group. Die Wirkungen, die Gewalt...

  7. Analyse und Vergleich des Einsatzes von Einzelradantrieben in der Landtechnik

    OpenAIRE

    Preibisch Lecha, Glen

    2014-01-01

    Die Notwendigkeit energieeffiziente Antriebe in allen Bereichen der Technik zu verwenden be-gründet sich sowohl durch die Endlichkeit fossiler Energieträger, als auch durch die gesetzliche Forderung nach Reduktion der CO2-Emmissionen. Bei mobilen Anwendungen oder Arbeitsaufga-ben mit variablen Leistungsparametern ist der Antrieb in einigen Arbeitsbereichen mit höheren Verlusten behaftet. Es soll Untersucht werden, ob durch die Änderung des Antriebskonzeptes diese Verluste minimiert werden kön...

  8. Architektur osmanischer Karawanseraien:Stationen des Fernverkehrs im Osmanischen Reich

    OpenAIRE

    Wimmel, Robin

    2016-01-01

    Karawanseraien, Herbergsbauten entlang von Fernrouten, stellten eine der wichtigsten Baugattungen im Orient dar. Die Hauptgruppen werden heute üblicherweise nach islamischen Dynastien unterschieden. Besonders zu Karawanseraien der Ayyubiden und Mamluken in Großsyrien, der anatolischen Seldschuken und der Safawiden im Gebiet des Iran liegen auf die Erfassung der gesamten Gruppen zielende Studien vor. Hier bestand bezüglich im Kontext osmanischer Herrschaft erbauter Karawanseraien bisher eine L...

  9. Die gezielte physiotherapeutische Nachbehandlung nach Kyphoplastie - moderne Aspekte und Konzepte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2004-01-01

    Full Text Available Die minimal-invasive Therapie osteoporotischer Wirbelfrakturen mit Kyphoplastie beeinflußt die Statik der Wirbelsäule, welche einen entscheidenden Einfluß auf das Gleichgewicht des Patienten hat. Eine neue operative Behandlungsmethode erfordert eine entsprechend adaptierte moderne physiotherapeutische Nachbehandlung. In diesem Artikel werden mehrere moderne Konzepte der Nachbehandlung vorgestellt, um die Wiedereingliederung der kyphoplastierten Patienten in ihr Umfeld zu erleichtern und das allgemeine Sturzrisiko zu mindern.

  10. Darstellung und Bewertung funktioneller Ergebnisse nach Beugesehnenersatzplastiken der Hand

    OpenAIRE

    Hoffmann, Martin Ilias

    2004-01-01

    In der Zeit von Mai 1992 bis Februar 1998 wurden in der Handchirurgie der Universitätsklinik Würzburg insgesamt 25 Patienten an 27 Fingern mit einer zweizeitigen Beugesehnenersatzplastik operiert. Die Ergebnisse sind sehr unterschiedlich. Patienten mit glatten Schnittverletzungen und einem Alter bis etwa 35 Jahren konnten meist gute und sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Voraussetzungen für eine gute Funktion des Transplantates sind gegeben, wenn es sich bei der Verletzung um eine Schnittverl...

  11. Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht. Herausgegeben von Jochen Abr. Frowein und Torsten Stein. (Beiträge zum ausländischen öffentlichen Recht und Völkerrecht, Band 94) / Henn-Jüri Uibopuu

    Index Scriptorium Estoniae

    Uibopuu, Henn-Jüri, 1929-2012

    1988-01-01

    Raamatuarvustus: Die Rechtsstellung von Ausländern nach staatlichem Recht und Völkerrecht = The legal position of aliens in national and international law = Le régime juridique des étrangers en droit national et international / Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht ; herausgegeben von Jochen A. Frowein, Torsten Stein. Berlin [etc.] : Springer, 1987

  12. Auf in die Zukunft! Was kommt nach der bücherlosen Bibliothek? Reflexionen und Wahrnehmungsunterschiede zur Rolle von öffentlichen Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Kaiser

    2014-03-01

    Full Text Available Die Sehnsucht nach papierlosen und digitalen Bibliotheken ist auch in Deutschland weit verbreitet. Dabei entsteht der Irrglaube, die alleinige digitale Ausrichtung der eigenen Bibliothek mache diese zukunftsfähig. Ökonomisierungstendenzen, ein Mangel an Handeln nach ethischen Prinzipien, die ständige Messung von Ausleihen und Kunden sind das Spiegelbild des gegenwärtigen ideologischen Zeitgeistes. Im Artikel werden vermeintliche Glücksversprechen entlarvt und Alternativen aufgezeigt. Es wird für eine Öffnung hin zu anderen verwandten Disziplinen und der Förderung von mehr Vielfalt in der Ausbildung von Bibliothekaren und Bibliothekarinnen plädiert. Alternative Hinweise und Anregungen, welche für eine Neubewertung öffentlicher Bibliotheken eintreten, sind Teil des folgenden Beitrags. The longing for paperless and digital libraries is also very widespread in Germany as well as in other countries. At the same time there’s the misconception that the digital orientation might be the silver bullet for their institutions for a sustainable future. Tendencies of economization, the steady measurement of growth in library loans, and the notion and perception of clients and customers in libraries are a mirror image of our current ideological Zeitgeist. The article unmasks assumed promises of digitalization. It illustrates alternatives for the implementation of more democratic and participatory library policies. Furthermore the author pleads for an opening to other disciplines and the promotion of more diversity within the library field. Alternative leads and suggestions, which advocate a different evaluation of public libraries, are part of the following article.

  13. Late effects of mining operations. Technical and legal aspects. Conference; Spaetfolgen des Bergbaus. Technische und rechtliche Fragen. Tagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liese, F. (comp.)

    2000-07-01

    The problem of late effects of mining was reviewed. Solutions were found which may be interesting to other countries as well. [German] Spaetfolgen des Bergbaus - ein sowohl technisch als auch rechtlich hochbrisantes Phaenomen: Bergwerksstandorte wurden aufgegeben, andere Oberflaechennutzungsformen machten sich auf diesem Gelaende breit. Dort koennen auch noch lange nach Einstellung des Bergbaus Schaeden eintreten. Welche technischen Ursachen haben sie? Diese Problematik wird anhand der Situation in Deutschland untersucht. Die Loesungsansaetze koennen aber auch fuer andere Laender fruchtbar gemacht werden. (orig.)

  14. Veno-occlusive liver disease after infradiaphragmatic total lymphoid irradiation. A rare complication; Die Venenverschlusskrankheit der Leber nach infradiaphragmaler total lymphatischer Bestrahlung. Eine seltene Nebenwirkung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bischof, M.; Zierhut, D.; Gutwein, S.; Wannenmacher, M. [Heidelberg Univ. (DE.) Abt. fuer Klinische Radiologie - Schwerpunkt Strahlentherapie; Hansmann, J. [Heidelberg Univ. (DE.) Abt. fuer Radiologische Diagnostik; Stremmel, W.; Mueller, M. [Heidelberg Univ. (DE). Abt. Innere Medizin 4 (Schwerpunkt Gastroenterologie)

    2001-06-01

    -jaehrigen Patienten mit einem zentrozytisch-zentroblastischen Non-Hodgkin-Lymphom, Stadium IA (Lokalisation: Linke Leiste) wurde die gesamte Abdomen- und Beckenregion ('abdominelles Bad') bestrahlt. Bei einer woechentlichen Fraktionierung von fuenfmal 1,5 Gy wurde eine Gesamtdosis von 30 Gy appliziert. Zum Schutz der Risikoorgane wurden Nierenbloecke nach 13,5 Gy und Leberbloecke nach 25 Gy eingesetzt. Waehrend der letzten beiden Therapietage kam es zur Verschlechterung des Allgemeinzustandes des Patienten mit Gewichtszunahme, Vergroesserung des Bauchumfanges, Dyspnoe und einem Anstieg der Leberwerte. Die weiterfuehrende Diagnostik ergab eine Hepatosplenomegalie mit ausgepraegter Aszitesbildung und einen erhoehten portosystemischen Druckgradienten. Im Leberbiopsat wurde eine Venenverschlusskrankheit gefunden. Innerhalb 1 Woche nach Anlage eines transjungulaeren intrahepatischen portosystemischen Stent-Shunts (TIPSS), Vollheparinisierung und unter Diuretikagabe war der Patient beschwerdefrei. Die Leberwerte sind im Normbereich. Schlussfolgerung: Die Venenverschlusskrankheit der Leber (VOD) ist eine sehr seltene Nebenwirkung bei der abdominellen Bestrahlung nicht vorbehandelter follikulaerer Keimzentrumslymphome. Bei Oberbauchbeschwerden, Anstieg der Leberenzyme sowie Aszitesbildung, insbesondere in einem Zeitraum von bis zu 4 Monaten nach Therapieabschluss, muss an diese Komplikation gedacht werden. Genese, Diagnostik und Therapie der Venenverschlusskrankheit der Leber werden im Literaturueberblick praesentiert. (orig.)

  15. Predictive parameters of infectiologic complications in patients after TIPSS; Praediktive Parameter infektiologischer Komplikationen bei Patienten nach TIPSS-Anlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cohnen, M.; Saleh, A.; Moedder, U. [Institut fuer Diagnostische Radiologie, Universitaetsklinikum Duesseldorf (Germany); Luethen, R.; Bode, J.; Haeussinger, D. [Klinik fuer Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie, Universitaetsklinikum Duesseldorf (Germany); Daeubener, W. [Institut fuer Mikrobiologie und Virologie, Universitaetsklinikum Duesseldorf (Germany)

    2003-02-01

    Aim To define predictive parameters of a complicated clinical course after the TIPSS procedure. Blood cultures were drawn prospectively in 41 patients from a central line and from the portal venous blood before stent placement as well as from the central line 20 min after intervention. C-reactive proteine (CRP) (mg/dl) and white blood cell count (WBC,/{mu}l) on the day of TIPSS-procedure (d0), the first (d1) and seven (d7) days after TIPSS were compared in patients with a complicated clinical course (spontaneous bacterial peritonitis, pneumonia, sepsis; group I) to patients without clinical complications (group II) Group I showed a significant increase in CRP (d0: 1.8{+-}1.0; d1: 3.2{+-}1.5; d7: 4.3{+-}3.2), and white blood cell count (d0: 7700{+-}2600; d1: 10800{+-}2800; d7: 7500{+-}1800) on the first day after TIPSS-procedure in comparison to group II (CRP: d0: 1.6{+-}0.6; d1: 1.8{+-}1.0; d7: 1.9{+-}0.6. WBC: d0: 6900{+-}1500; d1: 8000{+-}1600; d7: 7600{+-}1400).Microbiological analysis showed in 12% skin or oral flora in the last sample. The course of CRP and WBC-count during the first week after TIPSS procedure may indicate patients with a potential risk of a complicated clinical course. (orig.) [German] Fragestellung Definition praediktiver Parameter infektiologischer Komplikationen bei Patienten nach TIPSS-Anlage.Methodik Bei 41 Patienten wurden Blutproben prospektiv vor intrahepatischer Stentanlage zentralvenoes und portalvenoes sowie 20 min postinterventionell erneut zentralvenoes entnommen und mikrobiologisch analysiert. C-reaktives Protein (CRP) (mg/dl) und Leukozytenzahl (/{mu}l) wurden am Interventionstag (d0), am 1. (d1) sowie 7 Tage (d7) postinterventionell bestimmt. Patienten mit kompliziertem Verlauf (spontane bakterielle Peritonitis,Pneumonie, Sepsis; Gruppe 1) wurden von Patienten ohne klinische Komplikationen (Gruppe 2) unterschieden.Ergebnisse Gruppe 1 wies einen signifikanten Anstieg des CRP (d0: 1,8{+-}1,0; d1: 3,2{+-}1,5; d7: 4,3{+-}3,2) und

  16. 76 FR 30060 - Proposed Establishment of the Naches Heights Viticultural Area (2009R-107P)

    Science.gov (United States)

    2011-05-24

    ... plateau area in Yakima County, Washington, according to the petition and USGS maps. The USGS topographical.... Elevations gradually rise heading west and northwest of the Naches Heights into the Cascade Mountains and the..., the cliffs rise to 1,400 feet, according to the USGS maps. The highest elevation of the plateau...

  17. Differentialindikation zur operativen Therapie der männlichen Inkontinenz nach radikaler Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hübner W

    2005-01-01

    Full Text Available Inkontinenzraten nach radikaler Prostatektomie werden in 3–60 % angegeben [1–7], nach TUR/P etwa 1 % [8]. In den ersten 6 Monaten nach der Operation besteht die Möglichkeit einer Besserung der Symptomatik durch konservative Maßnahmen, nach mehr als 6 Monaten sind die Chancen, eine schwere Inkontinenz ohne operativen Eingriff zu heilen, nur noch gering. Ab diesem Zeitpunkt kann daher die Indikation zur operativen Sanierung einer Inkontinenz gestellt werden. Zur operativen Therapie der männlichen Inkontinenz stehen heute eine Reihe von Verfahren zur Verfügung, die sich in therapeutischem Potential, Komplexität, Preis, Limitierungen und Langzeiterfahrungen zwar unterscheiden, aber dennoch in vielen Fällen beim Versagen einer Methode auch alternativ eingesetzt werden können. Wir sind daher heute in der glücklichen Lage, in vielen Fällen für einzelne Patienten sogar mehrere Therapieoptionen anbieten zu können.

  18. Osteoporose und Genetik des Knochenstoffwechsels

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Obermayer-Pietsch B

    2002-01-01

    Full Text Available Osteoporose ist in hohem Maß genetisch determiniert. Neue Wege der molekularbiologischen Forschung haben sich in den letzten Jahren auf diesem Gebiet etabliert. "Gene mapping" mit polymorphen genetischen Markern auf der Suche nach Phänotyp-assoziierten Genen ist ein aufwendiges, aber vielversprechendes Verfahren und wird durch die Erkenntnisse des Human Genome Projects beschleunigt. So wurde jüngst u. a. das Low-density Lipoprotein 5-Gen als wichtig für den Knochenstoffwechsel identifiziert. Kandidaten-gene wie Hormonrezeptor-, Cytokin- oder Kollagen-Gene werden hinsichtlich ihrer Gen-Gen- und Gen-Umwelt- Interaktionen untersucht und erlauben neue funktionelle Einsichten in Erkrankungen des Knochenstoffwechsels. Mutationen der Kollagen-Gene sind bei einigen seltenen Erkrankungen, wie dem Osteoporose-Pseudogliom-Syndrom oder der Osteogenesis imperfecta gefunden worden, könnten aber auch für häufige Varianten von Bindegewebsstörungen wie der congenitalen Hüftdysplasie verantwortlich sein, die etwa 10 % der weiblichen kaukasischen Bevölkerung in unterschiedlichem Ausmaß betrifft. Osteoporose am Schenkelhals und erhöhte Gelenkslaxizität sowie andere generalisierte Veränderungen des Knochen- und Kollagenstoffwechsels können hier möglicherweise ebenfalls durch Störungen des Kollagen I alpha 1-Gens erklärt werden. In Summe können wir zahlreiche neue Einsichten in die Pathophysiologie des Skelettsystems erwarten, die uns auch neue Zugangswege für Diagnostik und Therapie unserer Patienten ermöglichen werden.

  19. Rasche und konsistente Senkung des Frakturrisikos unter Risedronat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dobnig H

    2002-01-01

    Full Text Available Die bisherige Sichtweise der Osteoporose, auch unter Ärzten, war vielfach von dem Bild geprägt, daß diese nur langsam fortschreitet und eine Behandlung erst nach Jahren Wirkung zeigt. Dies kann heute eindrucksvoll durch "harte Daten" widerlegt werden. Neue Erkenntnisse zeigen nämlich, daß die manifeste Osteoporose eine äußerst dynamische Erkrankung sein kann, wobei das Auftreten der ersten Wirbelkörperfraktur einen dramatischen Wendepunkt in der weiteren Osteoporoseentwicklung darstellt: Nach einem solchen Ereignis steigt das zukünftige Frakturrisiko drastisch an, denn 20 % dieser Patienten erleiden innerhalb des darauffolgenden Jahres bereits die nächste Wirbelkörperfraktur.

  20. Measurement of the efficiency of a small hydroelectric power plant using the pressure/time method; Wirkungsgradmessungen nach der Druck-Zeit-Methode in einer Kleinwasserkraftanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K.

    1994-12-31

    Flow measurements at the small hydroelectric power plant at Mittersill/Austria had the aim to test the pressure/time method with minimum effort. An accuracy of {+-} 3 per cent for the flow measurement was aimed at. Of the four envisaged evaluation methods, only the two measurements of absolute pressure yielded useful results. The evaluation according to the differential time/pressure method with recording of differential pressure revealed a systematic error, which is probably due to the high proportion of friction. In view of the fact that the plant in question presents difficult boundary conditions, the executed measurements may be considered as successful. Consequently, flow measurement according to the pressure/time method should be a suitable primary method for determining the efficiency of small plants with pipes in economic terms, especially in such cases where the prerequisites indicated in the IEC Code are fulfilled. However, measurements should expediently by taken into account already during planning. (orig./AKF) [Deutsch] Die Durchflussmessungen an der Kleinwasserkraftanlage in Mittersill/Oesterreich hatten zum Ziel, die Druck-Zeit-Methode mit einem minimalen Aufwand zu testen. Es sollte dabei eine Genauigkeit fuer die Durchflussmessung von {+-}3% angestrebt werden. Von den 4 vorgesehenen Auswertemethoden erbrachten nur die beiden Absolutdruckmessungen brauchbare Werte. Bei der Auswertung nach der differentiellen Zeit-Druck-Methode mittels Differenzdruckaufnehmer zeigte sich ein systematischer Fehler, welcher vermutlich auf den hohen Reibungsanteil zurueckzufuehren ist. In Anbetracht der anlagenbedingten schwierigen Randbedingungen koennen die durchgefuehrten Messungen als gelungen angesehen werden. Die Durchflussmessung nach der Druck-Zeit-Methode duerfte damit eine geeignete Primaermethode zur wirtschaftlichen Bestimmung des Wirkungsgrades von Kleinanlagen mit Rohrleitungen sein, zumal dann, wenn die im IEC-Code aufgefuehrten Voraussetzungen erfuellt

  1. Ästhetisches Bild und Christliche Mystik im Cántico espiritual des San Juans de la Cruz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kluge, Sofie

    2003-01-01

    Repräsentation auf die Spitze, und fordert eine Reflexion der Bild- oder Repräsentationsproblematik, die meiner Meinung nach ganz zentral für das Verständnis des komplizierten Verhältnisses zwischen dem Profanen und dem Heiligen als thematischen Problems und der Emblem-artigen Dualität von Bild und Schrift als...

  2. Verliert das Hörbuch seinen Körper? Die Auswirkungen des Downloads auf Bibliotheken, Buchbranche und Nutzer. Begleitband zur gleichnamigen Tagung

    OpenAIRE

    Rautenberg, Ursula; Augustin, Lena; Rühr, Sandra; Umlauf, Konrad; König, Volker; Csonka, Balázs; Kuhn, Axel

    2010-01-01

    Der vorliegende Band ist der Begleitband einer gleichnamigen Tagung. Sechs Experten aus Bibliotheken, Buchbranche und Wissenschaft referierten über die Digitalisierung und Entmaterialisierung im Hörbuchbereich. Der Band Verliert das Hörbuch seinen Körper geht zunächst allgemein der Entwicklung des Hörbuchs nach. Der Hörbuchdownload ist seit dem Jahr 2004 eine Alternative zu physischen Formen des Hörbuchs und geeignet, sowohl die inhaltliche Bandbreite als auch die Zielgruppe zu erweitern. Aus...

  3. Sterblichkeit: der paradoxe Kunstgriff des Lebens - Eine Betrachtung vor dem Hintergrund der modernen Biologie

    Science.gov (United States)

    Verbeek, Bernhard

    Leben gibt es auf der Erde seit fast 4 Mio. Jahren, trotz allen Katastrophen. Die Idee des Lebens scheint unsterblich. Der Tod aber offenbar auch. Jedes Lebewesen ist davon bedroht, ja für Menschen und andere "höhere“ Lebewesen ist er im Lebensprogramm eingebaut - todsicher. Diese Tatsache ist alles andere als selbstverständlich. Ist sie überhaupt kompatibel mit dem Prinzip der Evolution, nach dem der am besten Angepasste überlebt?

  4. MRI and MRS in patients with silicon implants of the breast; MRT und MRS nach Silikonaufbau der weiblichen Brust

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfleiderer, B.; Heindel, W. [Muenster Univ. (Germany). Radiologische Klinik und Poliklinik

    2001-07-01

    This paper reviews the evaluation of the breast of women by MR-techniques after implantation with silicon gel protheses. The main topics are the diagnosis of implant defects such as extensive ''gel bleed'' and intra- and extracapsular ruptures. Moreover, the MR-detection of siliconomas (encapsulated silicone) and differentiation from malignomas as well as MR-features of chronic foreign body reactions are presented. ''Gel bleed'' is difficult to diagnose unambiguously by MRI alone. The ''linguini'' sign is the only reliable mans to diagnose intracapsular ruptures. The presence of silicone outside the implant capsule indicates extracapsular rupture. The MR-spectroscopic detection of silicone in the liver suggests after short implantation times and a normal MR scan the diagnosis ''gel bleed'', and after longer implantation times of more than 10 years and missing ''linguini'' sign the diagnosis of ruptures due to a dissolved shell of the implant. MRI, in comparison to other imaging modalities, has the highest specificity and sensitivity in the diagnosis of implant defects. Due to its high costs, however, MR is not suitable as a screening tool and should only be used in cases of sonographic suspected rupture or after radical mastectomy. In these cases MRI is the method of choice. (orig.) [German] In dieser Uebersicht wird die Evaluation der weiblichen Brust nach Aufbau mit Silikonmammaprothesen mittels MR-Techniken vorgestellt. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Defektdiagnostik, d.h. dem Nachweis des so genannten ''Gelblutens'', der intra- und der extrakapsulaeren Ruptur. Daneben wird auf die MR-Detektion von Silikonomen (abgekapseltes Silikon) und deren Abgrenzung von einem Malignom eingegangen und das typische MR-Erscheinungsbild von chronischer Fremdkoerperreaktion vorgestellt. ''Gelbluten'' ist mittels MR-Bildgebung (MRT

  5. Imaging of postarthroscopic complications after knee injuries; Bildgebung postarthroskopischer Komplikationen nach Knieverletzungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schueller-Weidekamm, C. [Medizinische Universitaet Wien, Abteilung fuer Neuroradiologie und muskuloskelettale Radiologie, Klinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Skrbensky, G. von [Medizinische Universitaet Wien, Klinik fuer Orthopaedie, Wien (Austria)

    2012-11-15

    The most common joint injuries in professional and recreational sports participants and also in the total population are knee injuries. Arthroscopy is indicated if this modality will improve the patient outcome and potential long-term complications can be avoided. Although uncommon, complications following arthroscopy are mostly evaluated by magnetic resonance imaging (MRI). For planning further therapy strategies following postarthroscopic complications, e.g. if anterior cruciate ligament (ACL) reconstruction is required, digital radiographs and computed tomography (CT) are helpful. This article provides an overview of the different procedures for surgical treatment which are a prerequisite for the analysis of postarthroscopic images. In addition typical complications after treatment of meniscal and chondral injuries as well as after ACL reconstruction are described and typical signs in MRI, radiography and CT are explained in detail. (orig.) [German] Kniegelenkverletzungen sind nicht nur bei Profisportlern, sondern auch in der Gesamtbevoelkerung die haeufigsten Gelenkverletzungen. Die Indikation zur arthroskopischen Operation wird gestellt, wenn im Vergleich zur konservativen Therapie ein besseres Ergebnis postarthroskopisch zu erwarten ist und potenzielle Spaetkomplikationen verhindert werden koennten. Die selten aber dennoch auftretenden postarthroskopischen Komplikationen werden zumeist mit der Magnetresonanztomographie (MRT) abgeklaert. Zur weiteren Therapieplanung nach Komplikationen, z. B. wenn eine Kreuzbandrevision notwendig ist, sind die digitale Projektionsradiographie und die Computertomographie (CT) hilfreich. Dieser Artikel bietet eine kurze Uebersicht ueber die unterschiedlichen Operationstechniken, die eine Voraussetzung fuer das Verstaendnis der bildgebenden postoperativen Veraenderungen sind. Weiter wird auf die haeufigsten Komplikationen nach Meniskus- und Knorpeloperationen sowie nach vorderer Kreuzbandrekonstruktion und den damit

  6. Alar ligaments: radiological aspects in the diagnosis of patients with whiplash injuries; Stellenwert bildgebender Verfahren in der Diagnostik der Ligg. alaria nach Beschleunigungsverletzung der Halswirbelsaeule

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhle, C. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Christian-Albrechts-Univ. zu Kiel (Germany); Brossmann, J.; Biederer, J.; Jahnke, Th.; Grimm, J.; Heller, M. [Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Christian-Albrechts-Univ. zu Kiel (Germany)

    2002-04-01

    Post-traumatic changes of the alar ligaments have been proposed to be the cause of chronic pain in patients after whiplash injury of the cervical spine. In addition to an asymmetric dens position, widening of the atlantodental distance to more than 12 mm can be an indirect sign of an alar ligament rupture. CT is recommended for detection of a avulsion fracture of the occipital condyle. Isolated ruptures of the alar ligaments are best visualized on MRI. In patients with chronic impairments after whiplash injuries changes of the alar ligaments on MRI must be differentiated from normal variants in healthy individuals. (orig.) [German] Posttraumatische Veraenderungen der Ligg. alaria werden als ursaechlich fuer chronische Beschwerden bei Patienten mit Beschleunigungsverletzungen der Halswirbelsaeule angesehen. Eine asymmetrische Densposition sowie eine Erweiterung der anterioren atlantoaxialen Distanz auf ueber 12 mm koennen auf konventionellen Roentgenaufnahmen ein indirektes Zeichen fuer das Vorliegen einer Fluegelbandverletzung sein. Die Computertomographie ist die Methode der Wahl zum Nachweis einer kondylaeren Ausrissfraktur des Lig. alare. Isolierte akute Bandverletzungen der Ligg. alaria sind hingegen in der MRT direkt nachweisbar. Bei Patienten mit chronischen Beschwerden nach Beschleunigungsverletzungen der Halswirbelsaeule muessen allerdings morphologische Auffaelligkeiten der Ligg. alaria im MRT von Normvarianten abgegrenzt werden. (orig.)

  7. Injury of the ankle joint ligaments; Bandverletzungen des Sprunggelenks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breitenseher, M.J. [Institut fuer Radiologie, Landesklinikum Waldviertel Horn, Horn (Austria); Karl Landsteiner Institut, St. Poelten (Austria)

    2007-03-15

    The diagnosis of lateral collateral ankle ligament trauma is based on patient history, clinical examination and clinical stress tests. If the clinical stress test is positive, stress radiography can be performed. There is, however, no consensus about the usefulness of stress radiography in acute ankle sprain, and in particular about the cut-off talar tilt angle beyond which a two-ligament rupture would be certain, ranging from 5 to 30 . Today, magnetic resonance imaging (MRI) is not used in this area, although it does allow controlled positioning of the foot and defined section visualization of injured lateral collateral ankle ligaments. In acute and chronic sinus tarsi injuries, MRI forms the established basis for diagnostic imaging, and can provide a definitive answer in most cases. MRI is also the method of choice for chronic posttraumatic pain with anterolateral impingement after rupture of the anterior talofibular ligament. Generally, for the evaluation of acute ankle injuries, MRI has developed to be the most important second-step procedure when projection radiology is non-diagnostic. (orig.) [German] Die Diagnose einer lateralen Bandverletzung nach einem Sprunggelenktrauma basiert auf der Anamnese, der klinischen Untersuchung und klinischen Stresstests. Bei positiven klinischen Stresstests kann eine Stressradiographie durchgefuehrt werden. Es gibt keine Uebereinstimmung hinsichtlich des Stellenwerts der Stressradiographie beim frischen Supinationstrauma des Sprunggelenks, insbesondere fuer den Winkel der Aufklappbarkeit bei einer Zweibandverletzung, der von 5 -30 reicht. Die MRT wird bei dieser Indikation zurzeit nur in Einzelfaellen benutzt, obwohl sie mit definierter Fusspositionierung und Ausrichtung der Untersuchungsebene eine ausgezeichnete Beurteilung der Sprunggelenkbaender erlaubt. Sie ist im besonderen Masse geeignet, akute und chronische Verletzungen des Sinus tarsi zu beurteilen. Bei chronischen Beschwerden nach Bandverletzung ist die MRT zur

  8. Follow-up radiographs of the cervical spine after anterior fusion with titanium intervertebral disc; Roentgen-Verlaufsuntersuchung der Halswirbelsaeule nach anteriorer Fusion mit Titaninterponaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biederer, J.; Hutzelmann, A.; Heller, M. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rama, B. [Paracelsus Klinik, Osnabrueck (Germany). Klinik fuer Neurochirurgie

    1999-08-01

    Purpose: We examined the postoperative changes of the cervical spine after treatment of cervical nerve root compression with anterior cervical discectomy and fusion with a new titanium intervertebral disc. Patients and Methods: 37 patients were examined prior to, as well as 4 days, 6 weeks, and 7 months after surgery. Lateral view X-rays and functional imaging were used to evaluate posture and mobility of the cervical spine, the position of the implants, and the reactions of adjacent bone structures. Results: Implantation of the titanium disc led to post-operative distraction of the intervertebral space and slight lordosis. Within the first 6 months a slight loss of distraction and re-kyphosis due to impression of the implants into the vertebral end-plates were found in all patients. We noted partial infractions into the vertebral end-plates in 10/42 segments and slight mobility of the implants in 14/42 segments. Both groups of patients showed reactive spondylosis and local symptoms due to loosening of the implants. The pain subsided after onset of bone bridging and stable fixation of the loosened discs. Conclusions: The titanium intervertebral disc provides initial distraction of the fusioned segments with partial recurrence of kyphosis during the subsequent course. Loosening of the implants with local symptoms can be evaluated with follow-up X-rays and functional imaging. (orig.) [German] Ziel: An Patienten mit zervikalen Kompressionssyndromen wurden Stellung und Funktion der Halswirbelsaeule nach Diskektomie und Fusion mit einem neuartigen Titaninterponat untersucht. Patienten und Methoden: Bei 37 Patienten (42 Segmente) wurden praeoperativ sowie 4 Tage, 6 Wochen und 7 Monate postoperativ mit seitlichen Uebersichts- und Funktionsaufnahmen Stellung und Mobilitaet der HWS beurteilt. Erfasst wurden Lageveraenderungen des Titaninterponates und die Reaktion der angrenzenden Wirbelkoerperabschlussplatten. Ergebnisse: Das Titaninterponat bewirkte postoperativ eine

  9. Videobasierte Unterrichtsbeobachtung: die Quadratur des Zirkels?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regula Fankhauser

    2012-12-01

    Full Text Available Seit einigen Jahren wird Unterrichtsforschung vermehrt videobasiert angegangen. Die methodologische Diskussion, die die Weiterentwicklung des Instrumentariums begleitet, kreist dabei zentral um die Frage der Invasivität der Aufzeichnungstechnik und möglicher Kameraeffekte. Je nach methodologischer Ausrichtung wird diesem Problem anders begegnet: So versucht die abbildtheoretische Unterrichtsvideografie, die Invasivität zu kontrollieren. Qualitative Methoden wie die Kameraethnografie dagegen machen mögliche Kameraeffekte wie die Performanz vor der Kamera oder die Blickrichtung, die durch das Kameraauge fixiert wird, zum Ausgangspunkt neuer, ästhetischer Verfahrensweisen. Der vorliegende Artikel geht einen dritten Weg: Anhand eines Rückgriffs auf den Wissenschaftssoziologen LATOUR und anhand der methodologischen Reflexion eines forschungspraktischen Beispiels sollen grundsätzliche Probleme der Unterrichtsforschung herausgearbeitet werden, die sich mit dem Einsatz der Videografie besonders deutlich zeigen und mit der sich die Unterrichtsforschung vermehrt auseinandersetzen müsste. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1301241

  10. MR tomography of bone marrow changes after high-dose chemotherapy and autologous peripheral stem cell transplantation; MR-Tomographie von Knochenmarkveraenderungen nach Hochdosis-Chemotherapie und autologer peripherer Stammzell-Transplantation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pereira, P.L.; Schick, F.; Farnsworth, C.T.; Mattke, A.; Duda, S.H.; Claussen, C.D. [Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Radiologische Diagnostik; Einsele, H.; Kollmansberger, C. [Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Haemato-Onkologie

    1999-03-01

    Aplasie das Knochenmarkoedem und im Verlauf der Rekonstitution die Zellularitaet des Knochenmarks und sind fuer die Charakterisierung des Knochenmarks nach HDC und PBSZT geeignet. (orig.)

  11. Radiologic assessment of the outcome of Keller and Brandes arthroplasty for hallux rigidus; Hallux rigidus operiert nach Keller und Brandes: Radiologische Erfolgs- und Prognoseparameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breitenseher, M.J. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fueer Radiodiagnostik und Besondere Klinische Einrichtung Magnet Resonanz, Wien (Austria)]|[Ludwig-Boltzmann-Institut fuer Radiologische Tumordiagnostik, Wien (Austria); Toma, C.D. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Wien (Austria); Gottsauner-Wolf, F. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Wien (Austria); Imhof, H. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fueer Radiodiagnostik und Besondere Klinische Einrichtung Magnet Resonanz, Wien (Austria)]|[Ludwig-Boltzmann-Institut fuer Radiologische Tumordiagnostik, Wien (Austria)

    1996-06-01

    The aim of this study was to evaluate the pre- and postoperative radiographic findings of hallux rigidus treated with Keller and Brandes arthroplasty to determine the radiographic outcome and to identify a prognostic marker. 83 patients with a total of 121 cases of hallux rigidus operated using Keller and Brandes arthroplasty were followed up (mean 9.7 y). A comparison of the pre- and postoperative radiographs, the clinical and subjective findings was predicated on a five point scale: 1. Percentage of proximal phalanx resected (<33%, 33-50%, >50%), 2. joint space, 3. ratio of the length of the first and second metatarsals, 4. first intermetatarsal angle, and 5. hallux valgus angle. In the patient group which had 33-50% of the proximal phalanx excised (n=67. 55%) the highest patient satisfaction was observed (96%). If resection of the proximal phalanx exceeded 50% (n=13. 11%), non physiologic dorsiflexion of the toe occurred and patients were unsatisfied (62%). Excision of less than 33% of the hallux (n=41. 34%) was associated with a recurrent hallux rigidus. No other evaluated radiological parameter proved to be of significance. The most important radiological parameter in the evaluation of the outcome of Keller and Brandes arthroplasty as the percentage of the proximal phalanx which had ben excised. (orig.) [Deutsch] Ziel der Studie war es, auf prae- und postoperativen Roentgenbildern des Hallux rigidus radiologische Parameter zu ermitteln, die den Erfolg der Arthroplastik nach Keller und Brandes abschaetzen und von prognostischer Relevanz sind. 121 Hallux-rigidus-Operationen bei 83 Patienten wurden nachuntersucht (9,7 a). 5 Kriterien wurden an den prae- und postoperativen Roentgenbildern ausgewertet: 1. Anteil der Grosszehengrundgliedresektion in Prozent (<33%, 33-50%, >50%), 2. Gelenkspaltbreite, 3. Laengenverhaeltnis von erstem und zweitem Metartasalknochen, 4. erster Intermetatarsalwinkel und 5. Hallux-valgus-Winkel und mit den klinischen Ergebnissen

  12. Die Reichweite der Haftungsprivilegien nach dem SGB VII außerhalb des klassischen Arbeitsunfalls / Tobias Matz ; Claudia Baumann

    Index Scriptorium Estoniae

    Matz, Tobias

    2016-01-01

    Ettevõtte ja kollektiivi vastutusest sotsiaalseadustiku § 104 jj tähenduses ebatraditsiooniliste tööõnnetuste korral (nt koolides õpilaste/õpetajate vigastused; praktikandid kutseõppes; loomade tekitatud vigastused jms)

  13. Prävention und Rehabilitation nach radikaler Prostatektomie - Teil 1: Erektile Dysfunktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Böck JC

    2010-01-01

    Full Text Available Obwohl die nervenschonende Operationstechnik die radikale Prostatektomie revolutioniert hat, bleibt die erektile Dysfunktion eine relevante Komplikation. Ihre Häufigkeit hängt von zahlreichen nicht bzw. mehr oder weniger gut beeinflussbaren Faktoren ab. Zur Prävention der erektilen Dysfunktion nach radikaler Prostatektomie eignen sich die Umstellung bestimmter Lebensgewohnheiten, die Elimination spezifischer Risikofaktoren und die Prävention und Behandlung von Komorbiditäten, welche die erektile Funktion ungünstig beeinträchtigen. Die nervenschonende Operationstechnik weist eine deutlich geringere Nebenwirkungsrate auf, ist aber bei kapselüberschreitender Tumorausbreitung keine Option. Einige spezielle Operationstechniken und der Verzicht auf Elektrokauter können ebenfalls als präventiv eingestuft werden. Die frühe postoperative penile Rehabilitation (pharmakologisch und mit Vakuum-Erektionspumpen besitzt schon heute einen hohen klinischen Stellenwert. Studien mit hohem Evidenzgrad und klinische Leitlinien liegen derzeit noch nicht vor.

  14. Evaluation des dommages des punaisese( Heteroptera ) et des ...

    African Journals Online (AJOL)

    L'analyse statistique des résultats dans les blocs témoins montre que les punaises occasionnent plus de dommages aux boutons floraux et aux capsules vertes immatures que les chenilles. Sur les jeunes capsules, la moyenne des dommages des punaises et des chenilles reste statistiquement identique. Les traitements ...

  15. Short-term CT findings after osteosynthesis of fractures of the vertebral spine; Kurzfristige Veraenderungen in der Computertomographie nach osteosynthetischer Versorgung von Wirbelsaeulenfrakturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.J.; Noor, J.; Herzog, H.; Roettgen, R.; Hidajat, N.; Felix, R. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite, Campus Virchow-Klinikum, Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Charite, Campus Virchow-Klinikum, Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Pflugmacher, R.; Maeurer, J. [Radiologie am Prinzregentenplatz, Muenchen (Germany)

    2004-05-01

    Veraenderungen insbesondere degenerativer Art zu evaluieren. Material und Methode: Es wurden die prae- und postoperativen computertomographischen Untersuchungen von 55 Patienten (43 Maenner, 12 Frauen, Alter: 7 - 73 Jahre, x = 37,7 Jahre) mit traumatischen.Wirbelsaeulenfrakturen retrospektiv ausgewertet, welche mittels Fixateur-interne-Anlage operativ stabilisiert wurden. Der Abstand von der Operation zur ersten postoperativen CT-Nach-untersuchung betrug maximal eine Woche, zur kurzfristigen zweiten 6 bis 24 Monate (Mittelwert: 10,3 {+-} 2,7 Monate). Die von zwei Radiologen im Konsens erstellten Befunde der kurzfristigen postoperativen CT-Untersuchungen wurden mit den prae- und unmittelbar postoperativen CT-Befunden sowie den klinisch-neurologischen Befunden verglichen und statistisch mittels des Chi-Quadrat- oder des Fisher's-Exact-Tests analysiert. Ergebnisse: Es fand sich kein statistisch signifikanter Zusammenhang zwischen dem Patientenalter und dem Auftreten von Osteoporose, Spondylarthrose, Skoliose, Spondylolisthesis oder Bandscheibenveraenderungen nach posttraumatischer operativer Stabilisierung mittels eines Fixateurs interne (p > 0,05). Ebenfalls ergab sich keine statistisch nachweisbare Abhaengigkeit zwischen der Frakturart, Frakturlokalisation, dem Bestehen eines Polytraumas, dem Operationsweg oder der angewandten Instrumentierung und dem Auftreten einer postoperativen degenerativen Veraenderung an den angrenzenden Segmenten. Ein Hinweis, dass eine Mehrsegmentstabilisierung oder mehrere vorangegangene Wirbelsaeulenoperationen fuer Degenerationen praedestinieren, wurde in der vorliegenden Arbeit nicht gefunden (p > 0,05). Als einziger Risikofaktor erwies sich das Vorliegen einer Rotationsberstungsfraktur vom Typ C1.3, bei der es vermehrt zu einer postoperativen skoliotischen Fehlhaltung bei allerdings nur geringer Fallzahl in dieser Gruppe kam. (orig.)

  16. AOX determination in industrial waste water according to EN 1485, DEV H14. Experience with high salt freights and interfering organic matter; AOX-Bestimmungen in Industrieabwaessern nach EN 1485, DEV H14 Erfahrungen mit hohen Salzfrachten und organischen Stoerstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmreich, B. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl und Pruefamt fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1999-07-01

    AOX determination in industrial waste water is not always trivial on account of high salt freights or high organic loads. Interfering substances of inorganic or organic nature can cause increases or decreases of readings that often are not plausible or reproducible. In most cases the AOX enrichment step is limiting to quantitative analysis. In the present work, enrichment in two industrial waste waters was critically assessed according to EN 1485 DEV H14. In addition, experience with the enrichment method according to Dr. Lange is reported. For the elimination of high salt freights beside a low organic concentration, cleanup by means of solid-phase extraction is considered. The results suggest that the standardized procedure is not universally applicable to any type of sample. However, appropriate action can minimize flaws of enrichment and, thereby, AOX determination. (orig.) [German] Die AOX-Bestimmung aus Industrieabwaessern ist aufgrund hoher Salzfrachten oder hoher organischer Belastungen nicht immer trivial. Stoerstoffe anorganischer wie auch organischer Art koennen zu Mehr- oder Minderbefunden fuehren, die oft nicht plausibel und reproduzierbar sind. In den meisten Faellen ist der Anreicherungsschritt des AOX fuer die quantitative Analyse limitierend. In der vorliegenden Arbeit wurde die Anreicherung nach den EN 1485 DEV H14 fuer zwei Industrieabwaesser kritisch betrachtet. Zudem werden Erfahrungen mit der Anreicherungsmethode nach Dr. Lange vorgestellt. Zur Entfernung hoher Salzfrachten neben einer geringen organischen Konzentration wurde ein Clean-up mittels Festphasenextraktion betrachtet. Die Ergebnisse legen nahe, dass das genormte Verfahren nicht universell auf jeden Probentyp anwendbar ist. Durch ein gezieltes Vorgehen koennen jedoch Fehler bei der Anreicherung und damit bei der AOX-Bestimmung minimiert werden. (orig.)

  17. Validierung der Bestandsaufnahme zur Erfassung des pathologischen Kaufens Reliabilität und Validität des Fragebogens zum zwanghaften Erwerb

    OpenAIRE

    Linsenbühler, Simone

    2011-01-01

    Theoretischer Hintergrund: Nach Frost und Kollegen (2009) können pathologisches Kaufen und die zwanghafte Mitnahme kostenloser Dinge zu dem Konstrukt zwanghaf-ter Erwerb zusammengefasst und mit der Compulsive Acquisition Scale (CAS; Frost et al. 2002) erhoben werden. Die CAS wurde ins Deutsche übersetzt und heißt nun Frage-bogen zum zwanghaften Erwerb (Müller et al. 2009). Fragestellung: Überprüfung der Reliabilität und Validität des Fragebogens zum zwanghaften Erwerb. Methode: Der FZE, sowie...

  18. Pelvic insufficiency fractures after radiotherapy of gynecologic tumors; Osteoradionekrose nach Strahlentherapie gynaekologischer Tumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoeller, U.; Hoecht, S.; Hinkelbein, W. [Freie Univ. Berlin (Germany). Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Abt. fuer Strahlentherapie; Wudel, E. [Freie Univ. Berlin (Germany). Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Abt. fuer Radiologie und Nuklearmedizin

    2001-06-01

    13 Patientinnen zusaetzlich eine Osteodensitometrie. Die Patientinnen waren adjuvant (n=29) bzw. primaer (n=18) ueber opponierende Felder mit 18-MeV-Photonen mit 46 Gy und Brachytherapie (15-39 Gy) bestrahlt worden. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 36 Monate. Ergebnisse: Bei sieben Patientinnen trat eine Osteoradionekrose median 11 Monate nach Therapie (minimal 2 Monate) auf. Bei allen Patientinnen traten maessige bis starke Schmerzen im Beckenring auf, die bei fuenf Patientinnen ohne spezifische Therapie nach 5-28 Monaten ganz/teilweise reversibel waren. Bei Erstuntersuchung zeigten sich mit einer Ausnahme szintigraphisch starke Anreicherungen im Ileosakralgelenk und/oder Os sacrum, die mit Infraktionen (CT) korrelierten. Bei den 40 zeitgleich behandelten Patientinnen traten keine Schmerzen, keine intensiven, aber vier maessiggradige szintigraphische Mehranreicherungen (CT unauffaellig) im Feld auf. Drei von vier untersuchten Patientinnen mit Osteoradionekrosen hatte eine Osteoporose im Vergleich zu sieben von neun untersuchten Patientinnen ohne Osteoradionekrosen. Schlussfolgerung: Im Beckenbereich koennen lumbosakraler Schmerz und Sklerose/Fraktur auf eine Osteoradionekrose hinweisen, die schon im ersten Jahr nach Therapie manifest werden kann und von einer ossaeren Metastasierung differenziert werden sollte. (orig.)

  19. Ekspresionizmo apibrėžtys ir tyrinėjimai XX a. vokiečių literatūros kritikoje | Definitionen und Darstellungsformen des Expressionismus in der deutschen Literaturkritik des 20. Jahrhunderts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jadvyga Bajarūnienė

    2004-01-01

    Full Text Available Die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts ist entscheidend durch den Expressionismus (1910–1925 geprägt. Seine Formierung und Entfaltung wurde von Anfang an von einer starken theoretischen Reflexion begleitet. Das wesentliche Merkmal der zeitgenössischen Manifeste und Dokumente war die Bestrebung, den Expressionismus von den anderen Richtungen und Tendenzen der Zeit abzugrenzen und die Andersartigkeit der „Ausdruckskunst“ hervorzuheben. Die Bezeichnungen des Expressionismus wurden vielfach durch die Schlagwörter „Wesen“, „Bewegung“, „Vision“, „der neue Mensch“ u. a. bestimmt. Im Jahre 1933 wurde die Rezeption des Expressionismus in Deutschland zwangsweise unterbrochen und konnte erst nach 1945 wieder einsetzen.Die Darstellungsformen des Expressionismus in der deutschen Literaturkritik richteten sich je nach der dominierenden Literaturmethode. So rückt am Ende der 50er und in den 60er Jahren unter dem Einfluss der werkimmanenten Kritik die Stil- und Formfrage in den Vordergrund. Man versucht, die stilistischen Dominanten der einzelnen Gattungen sowie des individuellen Schaffens einzelner Autoren herauszuarbeiten. Jedoch zeichnet sich auch die Tendenz ab, die Literatur des Expressionismus im Zusammenhang mit anderen Bereichen der Kunst (Malerei und Musik, derWissenschaft (Philosophie, Soziologie, der Technik zu betrachten. Die 70er Jahre gelten in der deutschen Literaturwissenschaft als eine Kulmination der Expressionismusforschung. Silvio Vietta und Hans-Georg Kemper modifizieren zum Teil den Begriff und meinen, dass man die Literatur des Expressionismus nicht aus dem Epochenzusammenhang lösen darf. Der Expressionismus kann erst im Kontext der zeitgenössischen Wissenschaft, Philosophie, Soziologie und Massenkultur adäquat erschlossen werden; am sinnvollsten erscheint dabei die hermeneutische Methode. Wolfgang Rothe ist der Ansicht, dass der Expressionismus keineswegs nur als ein auf die Sprachkunst beschr

  20. Das Opfer nach der Sintflut f�r die Gottheit(en des Alten Testaments und des Alten Orients: Eine neue Deutung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerlinde Baumann

    2013-09-01

    Full Text Available The Sacrifice for (the God(s after the Flood in Ancient Israel and the Ancient Near East: A New Interpretation. The experience of a large, devastating flood is part of the cultural heritage of mankind. The famous �texts of the deluge� come from Mesopotamia. Here, the flood tradition dates back to the 3rd Millennium. The longest and most traditional of these texts, which � amongst other things � deal with the interpretation of these events, is the Atramḫasis myth. The literary-dependent text is the Gilgamesh epic, and the Old Testament version is the story of the Flood that is found in Genesis 6�9. For a long time the similarities and differences between these three texts have been known. However, so far little attention was given to a passage that all three texts share: the sacrifice of the surviving humans after the Flood. The reaction of the deity(ies differs in these three texts. In this article I would like to consider the similarities and differences between the texts in order to evaluate the significance of the Old Testament text. This is against the background of recent insights in the field of ancient Israelite sacrifice, related to cultural anthropology. These three passages are first considered in their context and then compared to the relevant aspects of each other before a conclusion is drawn.

  1. Das Opfer nach der Sintflut f�r die Gottheit(en) des Alten Testaments und des Alten Orients: Eine neue Deutung

    OpenAIRE

    Gerlinde Baumann

    2013-01-01

    The Sacrifice for (the) God(s) after the Flood in Ancient Israel and the Ancient Near East: A New Interpretation. The experience of a large, devastating flood is part of the cultural heritage of mankind. The famous �texts of the deluge� come from Mesopotamia. Here, the flood tradition dates back to the 3rd Millennium. The longest and most traditional of these texts, which � amongst other things � deal with the interpretation of these events, is the Atramḫasis myth. The literary-dependen...

  2. Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen bei Dauerkathetern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pannek J

    2007-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine häufige Komplikation der transurethralen oder suprapubischen Dauerkatheterversorgung ist die Dislokation durch eine insuffiziente Katheterblockung. Die Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen sind dabei bisher nicht untersucht. Methodik: In einer In-vitro-Studie wurden Dauerkatheter aus Silikon und Latex mit entweder 10%iger Glyzerinlösung oder mit 0,9%iger NaCl-Lösung geblockt und 14 Tage bei verschiedenen pH-Werten in künstlichem Urin gelagert. Nach diesem Zeitraum wurde die rückgewonnene Flüssigkeit aus dem Katheterballon gemessen. Ergebnisse: Bei allen Katheterballons wurde eine Reduktion des Ballonvolumens von maximal 20 % festgestellt. Weder das verwendete Füllmedium noch das Kathetermaterial hatte signifikante Auswirkungen auf das Ausmaß der Volumenänderung. Schlußfolgerung: Die Änderung des Urin-pH führt nicht zu Volumenverschiebungen im Katheterballon.

  3. Modellierung und Simulation des Substrat-Rauschens in integrierten RF CMOS-Schaltungen

    Science.gov (United States)

    Lin, L.; Xiong, J.; Mathis, W.

    2009-05-01

    Im integrierten CMOS-Schaltungsentwurf kann das Substrat-Rauschen, das vom digitalen Teil entsteht, die Funktionalität des analogen Teils stark beeinflussen. Es wird daher immer wichtiger, das Substrat als ein Medium der Rauschen-Propagation genau zu modellieren. Im vorliegenden Artikel wird ein auf der Finite Elemente Methode (FEM) und Modellordnungsreduktion (MOR) basiertes Modellierungsverfahren zur Admittanzen-Extraktion im Halbleitersubstrat vorgestellt. Nach der Diskretisierung mit FEM wird das Substrat im Allgemeinen als ein resistives/kapazitives Netz angesehen. Durch Bestimmung der Admittanz-Matrix und MOR ist es möglich ein äquivalentes Dreipol-Modell zwischen digitalem und analogem Teil über das Substrat zu bilden. Das Ergebnis der Modellierung wird dargestellt und mit numerischer Simulation des Substrat-Rauschens verglichen. Die Modellierung ermöglicht es, die Einflüsse des Substrat-Rauschens im Schaltungsentwurf zu berücksichtigen und so bestehende CMOS-Schaltungsarchitekturen zu optimieren.

  4. Narrative Expositionstherapie (NET) für Menschen nach Gewalt und Flucht : Ein Einblick in das Verfahren

    OpenAIRE

    Schauer, Maggie; Elbert, Thomas; Neuner, Frank

    2017-01-01

    Die Narrative Expositionstherapie (NET) ist ein effizientes Kernelement der Behandlung von Kindern und Erwachsenen, die unter den Folgen von Mehrfach- und Komplextraumatisierung nach Gewalt und Flucht leiden. Die chronologische Erarbeitung einer Narration, der individuellen Lebensgeschichte in der NET ermöglicht Traumaüberlebenden eine Gesamtschau ihres Lebens und so die Integration der Lebenserfahrungen in den biografischen Zusammenhang. Sie aktiviert Ressourcen und erlaubt korrigierende Bez...

  5. Percutaneous transpapillary extraction of biliary calculus for symptomatic choledocholithiasis after unsuccessfully endoscopic treatment; Perkutane transpapillaere Gallensteinextraktion bei symptomatischer Choledocholithiasis nach frustranem endoskopischen Behandlungsversuch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zorger, N.; Manke, C.; Lenhart, M.; Voelk, M.; Link, J.; Feuerbach, S. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik

    2001-02-01

    Faellen bestand ein Ikterus, in je zwei Faellen zusaetzlich eine Cholangitis oder Koliken. Nach Ballondilatation der Papilla vateri ueber einen perkutanen transhepatischen Zugang wurden fuer die Entfernung der Konkremente im Ductus choledochus Ballon-Okklusionskatheter und Dormia-Koerbchen verwendet. Als technischer Erfolg wurde die komplette Entfernung der Steine, als klinischer Erfolg die Normalisierung der Cholestase- und Entzuendungsparameter gewertet. In einer Nachuntersuchung erfolgten eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens und die Kontrolle der Cholestaseparameter. Ergebnisse: Bei allen 4 Patienten war die Behandlung technisch und klinisch erfolgreich und komplikationslos. Bei zwei Patienten war eine weitere Intervention zur kompletten Steinentfernung noetig. In allen Faellen wurde eine intern-externe Drainage ueber durchschnittlich 7 Tage (3 - 13 Tage) belassen. Im mittleren Nachbeobachtungszeitraum von 30,5 Monaten (6 - 50 Monaten) waren alle Patienten beschwerdefrei, keine weiteren Eingriffe am Gallenwegssystem wurden durchgefuehrt. Schlussfolgerung: Die perkutane transpapillaere Entfernung von Steinen des D. choledochus ist eine effektive Alternative zur Operation bei endoskopisch nicht sondierbarem D. choledochus. (orig.)

  6. Die Osteonekrose des Fußes: Eine Übersicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schenk S

    2007-01-01

    Full Text Available Die Osteonekrose (ON am Fuß ist eine heterogene Gruppe von Krankheitsbildern, die sich deutlich hinsichtlich Klinik, Verlauf, Prädilektionsalter und Prognose unterscheiden. Ebenso sind die Ursachen für diese Erkrankungen vielfältig: Neben idiopathischen finden sich auch posttraumatische und postoperative Formen. Seltene Ursachen sind Kollagenosen, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus und Kortikoidtherapie. ON finden sich gehäuft nach Nierentransplantationen. Je nach Ursache tritt eine ON gehäuft in typischer Lokalisation auf. Idiopathische Formen findet man am Os naviculare pedis – Morbus Köhler 1 (MK1, an den Metatarsaleköpfchen – Morbus Köhler 2, "Freiberg’s disease" (MK2, an den Sesambeinen und an der Apophyse des Calcaneus. Operationsbedingte Fälle sind gehäuft am Metatarsaleköpfchen 1 nach Versorgung eines Hallux valgus lokalisiert, posttraumatische Nekrosen am Talus. In diesem Artikel werden die idiopathischen Formen hinsichtlich Klinik und Therapie näher beleuchtet. Bezüglich der Therapie gibt es konservative und operative Ansätze. Die wissenschaftlichen Daten zur Behandlung von idiopathischen Nekrosen sind spärlich, die Behandlungsstrategien jedoch einheitlich und allgemein anerkannt.

  7. Endovascular brachytherapy to prevent restenosis after angioplasty; Endovaskulaere Brachytherapie in der Restenoseprophylaxe nach Angioplastie und Stentimplantation: Eine Uebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wohlgemuth, W.A.; Bohndorf, K. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie

    2003-02-01

    Endovascular radiotherapy is the first effective prophylaxis of restenosis after percutaneous transluminal angioplasty (PTA) and stenting. The FDA recently approved two devices for the delivery of intracoronary radiation following coronary artery stenting. Published multicenter, double-blind, randomized trials of intracoronary radiation therapy report good results for preventing in-stent restenosis, while the data for the peripheral circulation are still inconclusive. Beta-emitters are easier applicable and probably also safer, whereas gamma-emitters have been more extensively evaluated clinically so far. Primary indication for endovascular brachytherapy are patients at high risk for restenosis, such as previous restenoses, in-stent hyperplasia, long stented segment, long PTA lesion, narrow residual vascular lumen and diabetes. Data from coronary circulation suggest a safety margin of at least 4 to 10 mm at both ends of the angioplastic segment to avoid edge restenosis. To prevent late thrombosis of the treated coronary segment, antiplatelet therapy with clopidogrel and aspirin are recommended for at least 6 months after PTA and for 12 months after a newly implanted stent. An established medication regimen after radiotherapy of peripheral arteries is still lacking. (orig.) [German] Die endovaskulaere Radiotherapie stellt das erste erfolgreiche Therapiekonzept in der Restenoseprophylaxe nach PTA und Stentimplantation dar. Am 3.11.2000 hat die amerikanische Food and Drug Administration erstmalig zwei Brachytherapiegeraete zur Restenoseprophylaxe nach Koronararterien-Stenting zugelassen. Grosse multizentrische, kontrollierte Studien wurden fuer das koronare Stromgebiet mit positiven Ergebnissen publiziert, die Datenlage im peripheren Stromgebiet ist noch ungenuegend. Beta-Strahler bieten Vorteile in der Anwendung, moeglicherweise auch in der Sicherheit, Gamma-Strahler dagegen sind besser klinisch evaluiert. Die primaere Indikation zur endovaskulaeren Brachytherapie

  8. Entwicklung und Evaluation der Schulcurriculum : Auf Grund des Nachdenkens von Zeitschrift "Curriculum"

    OpenAIRE

    吉田, 成章

    2009-01-01

    Der Beitrag versucht auf Grund des Nachdenkens von Zeitschrift „Curriculum“ zu untersuchen, wie die Schulcurriculum entwickelt wird, wie die evaluiert wird. Zeitschrift „Curriculm“ wurde von „Kerncurriculum Bund“ in dem Nachkriegsjapan herausgebt. Von 1949/1 bis zu 1959/12 wurde Zeitschrift „Curriculum“ in monatlichen regelmäßigen Zeitabständen publiziert. Nach 1960/1 ändert „Curriculum“ den Namen „Lebenserziehung“. Hierbei ich ordne die Forschung-Perioden zur Evaluation-Forschung der Schulcu...

  9. Male gonadal dose an adjuvant 3-D-pelvic irradiation after anterior resection of rectal cancer. Influence to fertility; Radiogene Hodenbelastung durch Streustrahlung bei adjuvanter 3-D-Beckenbestrahlung nach anteriorer Resektion beim Rektumkarzinom. Einfluss auf die Fertilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Piroth, M.D.; Hensley, F.; Wannenmacher, M.; Zierhut, D. [Radiologische Klinik der Univ. Heidelberg (Germany). Abt. fuer Klinische Radiologie

    2003-11-01

    Maenner erkranken. Wir untersuchten die radiogene Hodenbelastung durch Streustrahlung bei adjuvanter Beckenbestrahlung nach Operation eines Rektumkarzinoms. Die gemessenen Strahlendosen am Hoden wurden zu den Daten der Literatur in Beziehung gesetzt. Patienten und Methode: Wir fuehrten bei 18 Patienten mit thermolumineszenzdetektoren (TLD) In-vivo-Messungen zur Bestimmung der streustrahlenbedingten Gonadendosis durch. Die TLDs wurden an vier definierten Punkten des Skrotums fixiert. Die Bestrahlung erfolgte 3-D-geplant in Drei-Felder-Technik in Bauchlage im Lochbrett. Die Gesamtdosis betrug 50,4 Gy, die Einzeldosis 1,8 Gy taeglich. Nach 45 Gy erfolgte eine Modifikation der Bestrahlungstechnik auf opponierende und kranial verkuerzte Gegenfelder zur kompletten Duenndarmschonung. Ergebnisse: Die mittlere Gonadendosis aller 18 Patienten pro Bestrahlungsfraktion betrug 0,057 Gy (median 0,05 Gy), wobei die Mittelwerte der einzelnen Patienten zwischen 0,035 und 0,114 Gy lagen. Die Standardabweichung betrug 0,02 Gy. Nach 28 Fraktionen, 50,4 Gy entsprechend, errechnete sich kumulativ eine Gesamtdosis am Hoden von 1,60 Gy (0,98-3,19 Gy). Schlussfolgerungen: Das maennliche Keimepithel reagiert auf Bestrahlung ausserordentlich sensibel im Sinne eines negativen Fraktionierungseffektes. Bei Gesamtdosen > 1,5 Gy, fraktioniert appliziert, gilt die Azoospermie als meist irreversibel. Die von uns ermittelte Gonadendosis fuehrt nach den Daten der Literatur sehr wahrscheinlich zu einer dauerhaften Sterilitaet. Wegen der geringen Patientenanzahl sind die Daten vorsichtig zu interpretieren, dennoch muss der Patient ueber die hohe Wahrscheinlichkeit einer bleibenden Infertilitaet aufgeklaert werden. Eine moegliche praetherapeutische Spermakryokonservierung sollte mit dem Patienten besprochen werden. (orig.)

  10. Arbeitsmarkt 2030 - Arbeitskräftebedarf kleinerer, mittlerer und großer Betriebe: eine strategische Vorausschau auf den Fachkräftebedarf nach Betriebsgröße

    OpenAIRE

    Kriechel, Ben; Vogler-Ludwig, Kurt; Mohr, Cathrin

    2013-01-01

    Der Bericht führt die Überlegungen der Publikation "Arbeitsmarkt 2030 - Eine strategische Vorausschau auf Demografie, Beschäftigung und Bildung in Deutschland" durch eine Differenzierung nach Betriebsgröße fort. Die Autoren gehen zwei Hauptfragen nach: Wie wird sich der sektorale, berufliche und qualifikationsspezifische Strukturwandel in der Nachfrage nach Arbeitskräften der Betriebe unterschiedlicher Größe niederschlagen? Und wie werden sich die verschieden großen Betriebe im Wettbewerb um ...

  11. Pre- and postoperative assessment of hemodynamics in patients with chronic thromboembolic pulmonary hypertension by MR techniques; Erfassung haemodynamischer Parameter bei Patienten mit chronischer thromboembolischer pulmonaler Hypertonie mittels MRT vor und nach Thrombendarteriektomie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ley, S.; Kauczor, H.U. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Inst. fuer Radiologie und Pathophysiologie; Kramm, T.; Mayer, E. [Mainz Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- Thorax- und Gefaesschirurgie; Heussel, C.P.; Thelen, M.; Kreitner, K.F. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie

    2003-12-01

    -up studies MRI could be considered the modality of choice. (orig.) [German] Ziel: Ziel der Studie war die Beurteilung der prae- und postoperativen funktionellen kardialen Beeintraechtigung und der pulmonalen Hypertension bei Patienten mit chronisch thromboembolischer pulmonaler Hypertonie (CTEPH) mittels MRT im Vergleich zum Rechtsherzkatheter. Material und Methoden: 35 Patienten mit CTEPH wurden vor und nach pulmonaler Thrombendarteriektomie (PTE) untersucht. Haemodynamische Parameter wurden mit Phasenkontrastmessungen in den Pulmonalarterien und der Aorta ascendens (Spitzengeschwindigkeit, Flussvolumen) und Kurzachsen-Cine-Untersuchungen (Ejektionsfraktion (EF)) erfasst. Die Werte von 10 Probanden dienten als Referenzwerte. Die Flussmessungen wurden mit dem im Rechtsherzkatheter bestimmten mittleren pulmonalarteriellen Druck (MPAP) und dem Gefaesswiderstand (PVR) verglichen. Ergebnisse: Patienten mit CTEPH zeigten signifikant reduzierte rechtsventrikulaere EF und pulmonalarterielle Spitzengeschwindigkeiten bei signifikant dilatierten Pulmonalarterien (p<0,001). Nach PTE war der Gefaessdurchmesser signifikant verringert und die Spitzengeschwindigkeit gestiegen (p<0,001). Der Anstieg der Spitzengeschwindigkeit zeigte eine Korrelation von r=0,5 mit der Reduktion des PVR und von r=0,6 mit der Reduktion des MPAP. Die EF des rechten Ventrikels korrelierte linear mit dem PVR (r=0,6) und dem MPAP (r=0,7). Die postoperative Abnahme des MPAP korrelierte mit der Zunahme der EF des rechten Ventrikels (r=0,8). Alle Patienten zeigten praeoperativ eine paradoxe Septumbeweglichkeit. Diese normalisierte sich postoperativ bei 68% der Patienten. Schlussfolgerung: Mittels MR-Techniken ist eine nicht-invasive Abschaetzung der Haemodynamik bei Patienten mit CTEPH moeglich. Fuer postoperative Kontrollen kann die MRT als Modalitaet der Wahl angesehen werden. (orig.)

  12. Ueber die formveraenderungen des golgiapparates waehrend der spermiogenese von Australorbis glabratus olivaceus: (Mollusca, Pulmonata, Planorbidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1961-04-01

    Full Text Available Im ersten Teil der vorliegenden Arbeit werden die cytogenese und Histogenese der Spermien von australorbis glabratus olivaceus beschrieben, waehrend im zweiten Teil auf die Formveraenderungen des Golgiapparates des Naeheren eigegangen wird. Es wurden angewandt: Phasenkontrast, Halbdunkelfeld und Dunkelfeld; Vitalfaerbungen mit Janusgruen und Neutralrot; als histologische Faerbung nach Osmiumfixierung erwies sich Eisenhaematoxylin als guenstig, nach Sublimatfixierung zum histologischen Naschwei der chromophoben Substanz des Golgiapparates ergab die Azanfaerbung mit Nachfaerbung in Lichtgruen die besten Ergebnisse. Die Cytogenese zeigt bis zum Erreichen der Spermiden keine Besonderheiten im Vergleich mit anderen shon bearbeiteten Mollusken. Die Histogenese zeit jedoch einige bemerkenswerte Punkte, die von den bereits bekannten Befunden an anderen Mollusken erheblich abwichen. Die Kernmembran der Spermide bildet durch Schrumpfung in Folge Kondensierung des Chromatins eine Spiralfalte auf der Kernoberflaeche mit ueber 2 Um gaengen. Das proximale Centriol ist geteilt, ein Teil bildet eine Fusskappe des Kerns, von der ein Faden ausgeht, der das ganze Kerninnere durchzieht. Der andere Teil bildet den Axialfaden und dient beiden Spiralfilamenten als Lager. Das distale Centriol bildet eine umgekehrte Glocke, an deren Rand sich die Spiralfaeden und in deren Innerem sich der Axial faden anheften; es setzt sich distalwaerts in den nackten Schwanzfaden fort. Der Golgiapparat ist vom primordialen Spermiogonium bis zur reifenden Spermide durch alle Entwicklungs- und Teilungsstadien zu verfolgen. Er besteht in der Spermiocyte aus der chromophoben Masse und 12 Dictyosome, die sich dieser auflagern, sowie aus 4 Proacroblasten. Diese 16 Kondrete trennen sich vor der Diakinese und jedes wandert fuer sich zu einem der Spindelpole. Die Praespermide besitzt 6 Dictyosome und 2 Proacroblasten, die sich zu 3 Diatyosome und 1 Proacroblast auf die Spermide verteilen. Der

  13. On the genetic risk after high dose radioiodine therapy with regard to the gonadal dose; Zum genetischen Risiko nach hochdosierter Radiojodtherapie unter Beruecksichtigung der Gonadendosis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrenheim, C.; Hauswirth, C.; Fitschen, J.; Martin, E.; Oetting, G.; Hundeshagen, H. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. Nuklearmedizin und Spezielle Biophysik

    1997-08-01

    Aim: The genetic risk for the offspring of patients treated with high doses of radioiodine was to be assessed with special regard to the gonadal dose caused by diagnostic and therapeutic procedures. Methods: 41 young females (aged between 19 and 39 years) and four young males (aged 26 to 36 years) treated with radioiodine because of a thyroid carcinoma were interviewed by use of a questionnaire. The course of pregnancy and birth history could be documented as well as the congenital and developmental conditions of 56 children. Results: The amount of radioactivity applied for therapy and whole body scans ranged over 4,144 and 35,15 GBq I-131; the individual gonadal dose was calculated based on the MIRD model and ranged over 0,2 and 2,2 Sv (0,51 Sv at a mean). The period of time between the last radioiodine application and confinement was at least 9 months, not exceeding 14 years. As to the course of pregnancy and birth two early abortions, one extrauterine gravidity and one premature birth due to an insufficiency of the placenta were stated. In one case a chromosomal translocation 7/14 occured as a genetic defect which lead to an interruption. The children`s development was unconspicuous except of two cases of neurodermatitis as well as multiple allergies and an early closure of the anterior fontanelle in one child each. Conclusion: Although the genetic risk is supposed to increase with the gonadal dose achieved (doubling dose 1 Sv) and the increased risk of any congenital anomaly was calculated as about 13% at a mean in our patients, the rate of genetic determined diseases was not elevated (1,8% or 1/57). Thus, no increase of genetic defects or congenital malformations was reported in a total of 408 children described in the literature and in our group. (orig.) [Deutsch] Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Abschaetzung des genetischen Risikos nach hochdosierter Radiojodtherapie unter besonderer Beruecksichtigung der individuell erreichten Gonadendosis. Mittels

  14. A review of endocrine late effects in children after brain tumor therapy; Endokrinologische Funktionsstoerungen nach Hirntumortherapie im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marx, M.; Langer, T.; Beck, J.D.; Doerr, H.G. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Kinderklinik mit Poliklinik

    1999-07-01

    : In der Regel kommt es als erstes und am haeufigsten zu Stoerungen der Wachstumshormonsekretion. Stoerungen der spontanen Wachstumshormonsektretion wurden bereits nach konventionell fraktionierter Schaedelbestrahlung mit 18 Gy beobachtet. Mit einiger Latenz koennen auch Stoerungen der anderen hypothalamo-hypophysaeren Achsen bis hin zum Panhypopituitarismus auftreten. Die Pubertaet kann verfrueht oder verspaetet beginnen oder ganz ausbleiben. Insbesondere bei Maedchen kommt es nach Hirntumortherapie gehaeuft zur fruehen und im Ablauf beschleunigten Pubertaetsentwicklung, die durch eine akzelerierte Knochenreifung zu einer weiteren Verminderung der Endgroesse fuehrt. Hypothalamo-hypophysaer bedingte Stoerungen der Schilddruesenfunktion und der Nebennierenrindenfunktion sind seltener und werden in der Regel erst nach hypothalamo-hypophysaeren Strahlendosen von ueber 40 Gy beobachtet. Schlussfolgerung: Ueberlebende eines Hinrtumors im Kindesalter muessen als Langzeitueberlebende betrachtet werden, bei denen bereits kurz nach Ende der Tumortherapie die ersten der therapiebedingten Spaetfolgen auftreten. Um fuer den individuellen Patienten eine maximale Lebensqualitaet zu erreichen, ist eine langfristige Betreuung mit enger Kooperation der verschiedenen beteiligten Fachdisziplinen unabdingbar. (orig.)

  15. Des Connaissances Aux Politiques

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Dans beaucoup de pays en développement, la faible capacité du gouvernement est pratiquement la définition des problèmes de développement du pays. ...... Promouvoir l'échange des connaissances émanant des recherches ainsi que des outils et des résultats, et le dialogue entre les pays, institutions et donateurs.

  16. Variabilite des productions et des revenus des exploitations ...

    African Journals Online (AJOL)

    ... sont à dominance céréale et coton avec environ 75 % des assolements. Les revenus nets des EAF montrent en moyenne une prédominance des productions végétales (1 394 976 Fcfa) et animales, (1 420 430 Fcfa) sur les activités de diversification (358 449 Fcfa). Mots clés : production, revenu, économie, performance, ...

  17. Mathematical modelling of deuterium transport in field lysimeters; Mathematische Modellierung des Deuteriumtransports in Freilandlysimetern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maloszewski, P.; Klotz, D.; Trimborn, P. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie; Maciejewski, S. [Polish Academy of Sciences, Gdansk (Poland). Inst. of Hydroengineering

    1999-02-01

    The results yielded by the Variable Flow Model (VFDM) permitted determining water flow velocities and degrees of dispersiveness. It transpired that it is not possible to isolate immobile water, which is to say that the available measuring and modelling data permit no conclusion as to whether or not the system contains immobile water. Comparison with the results obtained with the Dispersion Model (DM) showed that the simpler DM model yields tracer concentration curves in the system output that are almost as good as those of the more complicated VFDM model while entailing less work. The two models yield very similar calculations of lysimeter water content. [Deutsch] Die Ergebnisse der Modellierung mit dem Variable-Flow-Modell (VFDM) ermoeglichten die Bestimmung von Wassergeschwindigkeiten des Wassers und Dispersivitaeten. Es wurde dabei festgestellt, dass eine Abtrennung des immobilen Wassers nicht moeglich ist. D.h. es kann nicht auf Grund vorhandener Messdaten und der Modellierung entschieden werden, ob das System immobiles Wasser beinhaltet oder nicht. Ein Vergleich der Ergebnisse nach dem Variable-Flow- und dem Dispersions-Modell (DM) zeigte, dass das einfache Modell DM mit weniger Aufwand fast so gute Tracerkonzentrationskurven im Output aus dem System liefert wie das komplizierte Modell mit VFDM. Die berechneten Wassergehalte der Lysimeter nach beiden Modellierungen sind sehr aehnlich. (orig.)

  18. Die Umstrukturierung des Ingenieurberufs und die Mobilisierung der Frauen als Ressource im Systemwettstreit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Behrens

    2005-11-01

    Full Text Available Karin Zachmann geht in ihrer Habilitationsschrift, die Ansätze der Technik- und der Geschlechtergeschichte sowie der neueren DDR-Forschung aufgreift, den Auseinandersetzungen zwischen technischer und politischer Elite um einen grundlegenden Umbau des Ingenieurberufs in der SBZ/DDR nach. Sie untersucht für den Zeitraum von 1945 bis zum 1971 erfolgten Machtwechsel von Ulbricht zu Honecker, wie die politische Elite ihren Anspruch auf eine umfassende Verfügbarkeit technischen Wissens geltend machte und welche Auswirkungen dieses auf das berufliche Selbstverständnis der technischen Experten hatte. Dabei stehen die Feminisierungsprozesse und die Verschiebungen in der geschlechtlichen Codierung des Ingenieurberufs, die mit einer verstärkten Mobilisierung von Frauen für technische Berufe einhergingen, im Zentrum. Die auf einer breiten Quellengrundlage basierende Studie gibt nicht nur Aufschluss über die Frage nach den Handlungsspielräumen der technischen Experten in der DDR, sondern stellt zudem einen wichtigen Beitrag zur „Dekonstruktion der staatssozialistischen Geschlechterordnung“ dar.

  19. Vermessung von Siliziumsensoren für das Upgrade des CMS-Detektors

    CERN Document Server

    Stegler, Martin; Seibold, Götz

    Aufgrund des Upgrades am LHC (2020-2022), bei dem die Luminosität auf über 5 · 1034 cm − 2 s − 1 erhöht wird, ist am CMS-Tracker eine weit höhere Strahlenbelastung als bisher zu erwarten. Daher werden strahlungshärtere Sensoren benötigt. Aus diesem Grund werden im Rahmen der Hamamatsu-Photonics-KK-Kampagne unter anderem Mpix-Sensoren untersucht. Des Weiteren werden sie auf ihre Materialeigenschaften geprüft, indem sie vor und nach der Bestrahlung charakterisiert werden. Ausserdem wird die optimale Geometrie gesucht. Diese Arbeit untersucht zwei Substrattypen derselben Dicke mit zwei Isolationsmechanismen. Dabei wird auch der Einfluss der Geometrie und unterschiedlicher Biasstrukturen berücksichtigt, um Schlüsse auf die Strahlungshärte zu ziehen.

  20. Pediatric brain tumors of neuroepithelial tissue; Hirntumoren des neuroepithelialen Gewebes im Kindesalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Papanagiotou, P.; Politi, M. [Klinikum Bremen-Mitte/Bremen-Ost, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Bremen (Germany); Bergmann, M. [Klinikum Bremen-Mitte, Institut fuer Klinische Neuropathologie, Bremen (Germany); Pekrun, A. [Klinikum Bremen-Mitte, Klinik fuer Kinder- und Jugendmedizin, paed. Haematologie/Onkologie, Neonatologie, Bremen (Germany); Juergens, K.U. [Klinikum Bremen-Mitte, ZEMODI-Zentrum fuer moderne Diagnostik, MRT, Nuklearmedizin und PET-CT, Bremen (Germany)

    2014-08-15

    Tumors of neuroepithelial tissue represent the largest group of pediatric brain tumors by far and has therefore been divided into several discrete tumor subtypes each corresponding to a specific component of the neuropil. The neuropil contains several subtypes of glial cells, including astrocytes, oligodendrocytes, ependymal cells and modified ependymal cells that form the choroid plexus. This review discusses the imaging aspects of the most common pediatric tumors of neuroepithelial tissue. (orig.) [German] Tumoren des neuroepithelialen Gewebes stellen die mit Abstand groesste Gruppe der paediatrischen Hirntumoren dar und werden je nach deren Ursprung in diversen Subtypen unterteilt. Das Neuropil beinhaltet diverse Subtypen von Gliazellen: Astrozyten, Oligodendrozyten, ependymale Zellen und modifizierte ependymale Zellen, die den Plexus choroideus formen. In diesem Review werden die bildgebenden Aspekte mittels CT und MRT der haeufigsten Tumoren des neuroepithelialen Gewebes diskutiert. (orig.)

  1. Neustart des LHC CERN und die Beschleuniger : die Weltmaschine anschaulich erklärt

    CERN Document Server

    Hauschild, Michael

    2016-01-01

    Michael Hauschild führt den Leser dieses essentials zurück zu den Anfängen des CERN, des Europäischen Forschungszentrums für Teilchenphysik bei Genf; einem der faszinierendsten Forschungszentren überhaupt, zu seiner Geschichte, zu seinen Menschen und seinen Beschleunigern. Der Autor erläutert die Funktionsweise von Teilchenbeschleunigern und wie ausgehend von den ersten Ideen schließlich der Large Hadron Collider LHC gebaut wurde, der größte Teilchenbeschleuniger der Welt und die heutige Weltmaschine. Nach einer Pause von mehr als zwei Jahren wurde der LHC im Frühjahr 2015 wieder in Betrieb genommen, um mit höherer Energie als je zuvor die Geheimnisse der Natur zu enträtseln.

  2. Umgang mit der deutschen Geschichte: Reaktionen der 3. Nachkriegsgeneration auf filmische Darstellungen des Holocaust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johannes Kopf-Beck

    2013-04-01

    Full Text Available Da ZeitzeugInnen des Holocaust seltener werden, steigt die Bedeutung von medialen Zeugnissen zur Geschichtsvermittlung an die „3. Generation“. Gegenstand dieser quasi-experimentellen Untersuchung sind rezipientenseitige Wirkungen von TV-Dokumentationen mit unterschiedlichen Darstellungsstrategien des Holocaust bei SchülerInnen. Hierzu wurden 12 Schulklassen (N = 184 per Fragebogen zu ihrer nationaler Identifikation und bisherigen Auseinandersetzung mit dem Holocaust befragt. Nach drei Wochen wurde einer von insgesamt sechs dokumentarischen Filmausschnitten zum Holocaust vorgeführt und die Reaktionen der SchülerInnen mit standardisierten Items und offenen Essay-Fragen erhoben. Die Ergebnisse zeigen auf, unter welchen Umständen TV-Dokumentationen kontraindizierte Wirkungen hervorrufen und wie durch filmische Mittel über vergangenes Unrecht aufgeklärt werden kann, ohne dass dies Abwehrreaktionen hervorruft und so eine konstruktive Auseinandersetzung mit der Geschichte möglich wird.

  3. Alexander von Humboldt brachte Guano nach Europa - mit ungeahnten globalen Folgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bärbel Rott

    2016-05-01

    faune de l’Amérique du Sud ont attiré une large attention du public. Or, son influence au développement de l´agriculture moderne est plutôt ignoré. Pendant son séjour à Lima, Humboldt reçut des échantillons de guano qui est composé des excréments d’oiseaux des Iles Chincha face à la côte du Pérou. Humboldt les faisait examiner par des scientifiques français et allemands. Les résultats des analyses montraient des teneurs extraordinaires de nutriments pour plantes, en particulier d´azote et de phosphore. Pendant les décennies suivantes le guano devenait une source indispensable comme fertilisant et a créé un boom en Europe et au Pérou. L’impact de ce développement qui est perceptible jusqu’à nos jours est décrit ci-dessous.

  4. Modelisation des effets physico-techniques pour la conception des ...

    African Journals Online (AJOL)

    automatisation dans les installations industrielles a besoin d'une régulation automatique des commandes des processus technologiques pour lesquelles certaines contraintes sont à relever compte tenu des exigences des innovations scientifiques de ...

  5. Imaging of emphysema; Bildgebung des Lungenemphysems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, C.; Bankier, A. [Medizinische Universitaet, Institut fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2007-05-15

    Emphysema is defined as a condition of the lung characterized by abnormal, permanent enlargement of airspaces distal to the terminal bronchiole accompanied by destruction of the alveolar walls and without obvious fibrosis. It is a very common disease with high morbidity and mortality. Histopathologically, there are two types of emphysema: panlobular emphysema, typically occurring in {alpha}1-antitrypsin deficiency, and centrilobular emphysema, which is strongly associated with cigarette smoking. Computed tomography (CT) allows detection of emphysema with higher sensitivity than conventional chest radiography and pulmonary function tests. CT also allows quantification of emphysema and depicts associated changes and complications. The differential diagnosis of emphysema, which is characterized by the absence of clearly definable walls on CT, includes cystic lung disease, bullae, lung laceration, Langerhans cell histiocytosis, and lymphangioleiomyomatosis -which are all characterized by visible walls on CT. (orig.) [German] Das Lungenemphysem, histologisch definiert als eine abnorme permanente Erweiterung der Luftraeume distal der terminalen Bronchiolen, begleitet von Destruktionen der Alveolarwaende und ohne Zeichen einer wesentlichen Fibrose, ist eine ueberaus haeufige Erkrankung mit hoher Mortalitaet und Morbiditaet. Dem typischerweise beim angeborenen {alpha}1-Antitrypsinmangel angetroffenen panlobulaeren Emphysem steht das haeufigere durch Zigarettenrauchen induzierte zentrilobulaere Emphysem gegenueber. Die Computertomographie (CT) weist im Gegensatz zum konventionellen Roentgen und zu den Lungenfunktionstests eine hohe Sensitivitaet fuer die Detektion des Emphysems auf, ermoeglicht eine Bestimmung des Schweregrads, eine Quantifizierung der emphysematoesen Veraenderungen und weist assoziierte Veraenderungen und Komplikationen nach. Das bildgebend durch das Fehlen klar definierter Raender gekennzeichnete Emphysem ist differenzialdiagnostisch von zystischen

  6. Rivet-like titanium clamp implants for fixation of skull flaps - radiological identification, safety and image quality in MRI; Nietenartige Titan-Klammern zur Reflexierung von Knochendeckeln nach Kraniotomie - Radiologische Identifizierung, Anwendungssicherheit und Bildqualitaet bei CT- und MR-Untersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lerch, K.D.; Morgenstern, F. [Staedtische Kliniken Dortmund (Germany). Neurochirurgische Klinik; Lau, K.T. [Staedtische Kliniken Dortmund Nord (Germany). Radiologische Abt.; Hoffmann, G. [Staedtische Kliniken Dortmund Mitte (Germany). Radiologisches Inst.

    1998-12-01

    Purpose: The MRI and CT compatibility of a new design of metallic fixation implants for cranial bone flaps was investigated experimentally and following clinical application in craniotomy patients. Is imaging quality impaired through implant-induced artifacts? Methods: Possible induced movement and heating of the clamp implant as well as the magnitude of susceptibility artifacts were assessed experimentally by MRI at 1.5 T. Additionally, implant-induced artifacts were evaluated under clinical conditions for all relevant MRI-sequences in 100 craniotomy patients whose skull flaps were re-affixed using the new clamp implant. Results: In T{sub 1}-weighted spin echo and fast spin echo sequences the sizes of implant-induced artifacts were equal to the size of the implant or slightly larger; in T{sub 2}-weighted gradient echo images artifacts were maximally double the size of the implant itself. Induced movement or heating was not observed. Conclusions: The safety in radiological imaging of titanium clamp implants for fixation of craniotomy bone flaps was established experimentally as well as under clinical conditions. The clamps can be easily identified by radiological imaging, cause no hazards to the patients, and have little effect on image quality. (orig.) [Deutsch] Ziel: Es wurden neuartige metallene Fixierungselemente zur Wiederbefestigung von ektomierten Knochendeckeln unter allen Aspekten der MR- und CT-Kompatibilitaet experimentell und nach klinischer Anwendung untersucht. Wird die postoperative Untersuchungsqualitaet durch Artefakte beeintraechtigt? Methode: Der experimentelle Versuchsaufbau erfolgte zum Ausschluss von magnetisch induzierter Beweglichkeit und Aufheizung sowie zur Groessenbestimmung der Suszeptibilitaetsartefakte bei Untersuchung mit 1,5 T Magneten. Analog wurde verfahren bei 100 Patienten nach Reimplantation und Fixierung des Knochendeckels. Ergebnisse: Bei T{sub 1}-gewichteten Spin-Echo- und Fast Spin-Echo-Sequenzen entsprach die

  7. "Doing pupil" nach Schulschluss – Videografie an einer Kinderuniversität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexandra König

    2015-03-01

    Full Text Available Auf der Basis einer Videografie an einer Kinderuniversität wird in dem vorliegenden Beitrag die Frage verfolgt, wie an einem außerschulischen Lernort generationale Ordnung hergestellt wird und welche Gestalt diese annimmt. Als heuristischer Rahmen dient das Modell der "Sozialisation als generationales Ordnen" (BÜHLER-NIEDERBERGER 2011; BÜHLER-NIEDERBERGER & TÜRKYILMAZ 2014. Die Analyse der ersten Sitzungen von zwei kontrastiven Kursen an der Kinder- und Jugenduniversität zeigt erstens, wie Kinder struktursensitiv Regeln in dem unbekannten Kontext erspüren, erarbeiten und modifizieren, wie sie KomplizInnen in der Herstellung generationaler Ordnung sind. Zweitens wird die Dominanz der schulischen Ordnung und des SchülerInnenstatus für Kindheit deutlich. Die Kinder stellen "Schule" her – paradoxerweise auch in einem außerschulischen Kontext. Drittens wird im kontrastiven Vergleich der untersuchten Kurse eine Varianz dieser Ordnungen – in Bezug auf die Form des Wissens und Adressierung der Kinder – herausgearbeitet, die allerdings die Dominanz der schulischen Ordnung nicht bricht. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs150263

  8. variabilite des productions et des revenus des exploitations

    African Journals Online (AJOL)

    3Centre de coopération internationale en recherche agronomique pour le développement (CIRAD), UMR Innovation,. Montpellier, France. Doubangolo COULIBALY, Email kone_b@yahoo.fr. RESUME. La durabilité des systèmes de production à base de coton dans un contexte de variabilité des prix aux producteurs et de ...

  9. La metamorphose des cypris femelles des Rhizocephales

    NARCIS (Netherlands)

    Veillet, A.

    1964-01-01

    Depuis la découverte de la métamorphose des cypris de Sacculina carcini Thompson par Delage, peu de biologistes se sont intéressés au développement des Rhizocéphales. On admet aujourd'hui que tous les Cirripèdes parasites ont, comme Sacculina carcini, une forme kentrogone qui inocule le parasite au

  10. Trauer und Tourismus. Reisen des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge 1950–2010

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wiebke Kolbe

    2017-03-01

    Full Text Available The German War Grave Commission (Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, VDK has offered package tours to the German war graves of World War II in Western Europe since 1950, and since 1990/91 increasingly also to Eastern Europe. Based on a study of the actors’ practices, the article identifies the generation-specific, gender-specific and societal functions of these tours and their change over time. Despite several generational changes in the traveller groups and partly modified interpretations of WWII, some of the tours’ functions remained constant. To this day, they provide a place of mourning for the relatives of soldiers killed in action. Besides this function of remembrance, they also had the social function of building a community of experience of mourners and war victims – initially for the war widows, later for their children and grandchildren. Finally, the tours made it possible for certain groups to undertake tourist trips abroad which they could not have attempted alone – during the first post-war decades, particularly war widows with little or no travel experience (to Western Europe; since 1990/91, the generation of aged veterans (to Eastern Europe. The article draws on a wide range of VDK archival material that reveals perspectives of the organisation as well as preferences and practices of the travellers. * * * Seit 1950 bot der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK Gruppenreisen zu den deutschen Kriegsgräberstätten des Zweiten Weltkriegs in Westeuropa an, seit 1990/91 vermehrt auch Reisen nach Osteuropa. Ausgehend von den Praktiken der Akteure arbeitet der Beitrag die generationenspezifischen, geschlechterspezifischen und gesellschaftlichen Funktionen dieser Reisen im zeitlichen Wandel heraus. Trotz des mehrfachen Generationenwechsels der Klientel und teilweise veränderter Deutungen des Zweiten Weltkriegs blieben einige Funktionen der Reisen gleich. Bis heute bieten sie den Angehörigen gefallener Soldaten

  11. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    37. Taux des lipides et des protéines et composition en acides gras du tissu comestible des crustacés et des mollusques pêchés en Algérie : Effet du halofénozide (RH-0345) sur la composition en acides gras de. Penaeus kerathurus (Crustacé, Décapode). Samira Gheid. 1. , Safia Nadji. 2 et Mohamed El Hadi Khebbeb. 3.

  12. Des racines et des ailes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stéphanie Vincent-Geslin

    2012-05-01

    Full Text Available Les mobilités pendulaires semblent être en augmentation en Europe depuis une dizaine d’années. Cette croissance du temps passé à se déplacer amène à remettre en question la conjecture de Zahavi et apparaît relativement inexplicable en regard du paradigme classique de l’acteur rationnel traditionnellement utilisé dans le champ des transports. Si, dans la littérature, les temps de déplacements sont principalement expliqués par le contexte résidentiel, la forme urbaine et le travail, ce cadre explicatif ne dit rien des processus de décision eux-mêmes qui amènent aux pendularités intensives.À partir d’une enquête qualitative menée auprès de pendulaires français, suisses et belges, cette contribution propose d’analyser les arbitrages et les éléments déterminants des processus de la grande pendularité. Les mobilités quotidiennes pendulaires apparaissent comme le résultat de compromis entre activité professionnelle, attachement résidentiel et choix de vie et prennent ainsi la forme de stratégies de conciliation entre vie privée et vie professionnelle. Ces mobilités spatiales permettent alors paradoxalement la préservation des ancrages résidentiels, sociaux et familiaux.Roots and wings. Long-distance commuting patterns, or how to conciliate professional and personal lifeLong-distance commuting patterns appear to be increasing in Europe over the last ten years. These raising mobility patterns lead to reappraise the Zahavi conjecture and appear largely inexplicable by the classical rational actor paradigm traditionally used in transportation research. In literature, commuting is mainly explained by residential contexts, urban forms and job. Nevertheless this theoretical frame says little about the decision-making processes themselves. Based on a qualitative survey conducted in three European countries - France, Belgium and Switzerland – among a population of high commuters, this paper proposes an analysis of

  13. Congenital malformations of the supratentorial brain. Pt. 2. Disorders of the corpus callosum and holoprosencephalies; Kongenitale Malformationen des Grosshirns. Teil 2: Entwicklungsstoerungen des Balkens und Holoprosenzephalien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rummeny, C. [Institut fuer Klinische Radiologie, Klinikum der Universitaet Muenchen, Grosshadern, Muenchen (Germany); Institut fuer klinische Radiologie, Klinikum der Universitaet Muenchen, Grosshadern, Marchioninistrasse 15, 81377, Muenchen (Germany); Ertl-Wagner, B.; Reiser, M.F. [Institut fuer Klinische Radiologie, Klinikum der Universitaet Muenchen, Grosshadern, Muenchen (Germany)

    2003-11-01

    The corpus callosum is formed between the 7th and the 20th gestational week. If this process is disrupted, partial or complete callosal agenesis may ensue. As large parts of the supra- and infratentorial brain are created druing this critical period, associated anomalies need always to be searched for when callosal agenesis is present. Associations with neuro-genetic syndromes also exist. The corpus callosum is generally formed from front to back (''front-to-back rule''). Therefore, a partial callosal agenesis usually involves the posterior portion of the corpus callosum, while a secondary lesion of the corpus callosum does not follow this rule. Holoprosencephalies are a notable exception to this rule, as the frontal part of the corpus callosum is absent in spite of their classification as congenital malformations. They represent a disturbance of the differentiation and cleavage of the prosencephalon with a disruption of the separation of the cerebral hemispheres. Holoprosencephalies can be due to genetic causes, but also to intrauterine infections or other teratogenic causes. The holoprosencephalies are subdivided into alobar, semilobar and lobar holoprosencephalies. This article aims to describe the most important features of callosal agenesis and holoprosencephalies highlighting the respective imaging characteristics. (orig.) [German] Die Anlage des Balkens findet in der 7.-20. Woche nach Gestation statt. Stoerungen in dieser Entwicklungsphase koennen zu einer Balkenagenesie oder zu einer Balkenhypogenesie fuehren. Da in diesem Entwicklungsstadium grosse Anteile des Gross- und Kleinhirns angelegt werden, muss immer nach assoziierten Anlagestoerungen gesucht werden. Ebenso treten auch Kombinationen mit genetisch bedingten Syndromen auf. Die Entwicklung des Balkens folgt der sog. anterioren-posterioren Sequenz (''front-to-back rule''). Sekundaere Schaedigungen bei der Balkenentwicklung folgen dieser Regel nicht, und lassen

  14. Civili, langue des Baloango

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mavoungou, Paul Achille; Ndinga-Koumba-Binza, Hugues Steve

    , Congo, Angola, etc.) issus de la décolonisation. Il présente de façon succincte quelques phénomènes historiques, phonologiques, morphosyntaxiques, homonymiques et analogiques de la langue. Des faits sémantiques des emprunts linguistiques y sont également décrits dans le cadre des changements...

  15. ANALYSE DES PERCEPTIONS LOCALES ET DES FACTEURS ...

    African Journals Online (AJOL)

    AISA

    haies vives) et la valorisation des produits forestiers tels que l'utilisation des tourteaux comme engrais organiques (Francis et al.,. 2005). Plusieurs études ont montré que les perceptions paysannes d'une technologie ou d'une innovation sont déterminantes pour son adoption. (Adesina et Baidu-forson, 1996). Les travaux.

  16. Ganglion block. Celiac plexus neurolysis; Ganglienblockade. Neurolyse des Plexus coeliacus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraemer, S.C.; Seifarth, H. [Klinikum Esslingen gGmbH, Klinik fuer diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin, Esslingen (Germany); Meier, R. [Universitaetsklinikum Ulm, Klinik fuer diagnostische und interventionelle Radiologie, Ulm (Germany)

    2015-06-15

    Pain originating from the organs of the upper abdomen, especially in patients suffering from inoperable carcinoma of the pancreas or advanced inflammatory conditions, is difficult to treat in a significant number of patients. Computed tomography (CT) guided neurolysis is the most commonly used technique for neurolysis of the celiac plexus. Ethanol is used to destroy the nociceptive fibers passing through the plexus and provides an effective means of diminishing pain arising from the upper abdomen. Using either an anterior or posterior approach, a 22 G Chiba needle is advanced to the antecrural space and neurolysis is achieved by injecting a volume of 20-50 ml of ethanol together with a local anesthetic and contrast medium. In up to 80 % of patients suffering from tumors of the upper abdomen, CT-guided celiac plexus neurolysis diminishes pain or allows a reduction of analgesic medication; however, in some patients the effect may only be temporary necessitating a second intervention. In inflammatory conditions, celiac neurolysis is often less effective in reducing abdominal pain. The CT-guided procedure for neurolysis of the celiac plexus is safe and effective in diminishing pain especially in patients suffering from tumors of the upper abdomen. The procedure can be repeated if the effect is only temporary. (orig.) [German] Therapierefraktaere und schwere rezidivierende Schmerzen im Oberbauch stellen insbesondere beim nicht operablen Pankreaskarzinom, aber auch bei fortgeschrittenen entzuendlichen Erkrankungen eine Herausforderung dar. Die CT-gesteuerte Neurolyse/Blockade des Plexus coeliacus schaltet durch eine gezielte Zerstoerung der afferenten und efferenten Nervenfasern mit Alkohol die Schmerzweiterleitung aus. Mittels unterschiedlicher Zugaenge von ventral oder dorsal wird eine 22-G-Chiba-Nadel CT-durchleuchtungsgesteuert nach prae- und/oder paraaortal auf Hoehe des Truncus coeliacus vorgebracht. An der entsprechenden Lokalisation erfolgt die Injektion von 20

  17. Wie hoch liegen die Personalkosten für die Durchführung einer OSCE? Eine Kostenaufstellung nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten [How high are the personnel costs for OSCE? A financial report on management aspects

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rau, Thea

    2011-02-01

    erprobt. Für die Umsetzung einer OSCE ist ein hoher Personaleinsatz erforderlich. Insbesondere für Fächer mit geringen Ressourcen ist daher eine effiziente Kostenplanung erforderlich. In der Klinik für Neurologie der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm wurde die OSCE im Wintersemester 09/10 als Pilotprojekt eingeführt und retrospektiv eine Kostenaufstellung der Personalaufwendungen vorgenommen. Sie soll beispielhaft einen Einblick in die erforderlichen Mittel für eine OSCE mit Simulationspatienten geben. Methode: In die Berechnung des finanziellen Aufwands für die OSCE gingen ein: Anstellungsstatus des Personals mit Einsatzbereich für die OSCE, inhaltliche und zeitliche Dimension des Einsatzes. Nach der Prüfung wurde die Akzeptanz des Prüfungsformates durch ein Fokusgruppeninterview mit den Lehrenden und Studierenden untersucht.Ergebnis: Die Gesamtaufwendungen für den Personaleinsatz für die OSCE betrugen 12.468,- €. Der von der Klinik aufzubringende Anteil errechnete sich mit 9.576,- €. Studiengebühren wurden in Höhe von 2.892,-€ verwendet. Bei Umrechnung der Gesamtaufwendungen auf die Anzahl der Prüflinge errechnete sich ein Betrag in Höhe von 86,- € pro Prüfling. Sowohl die Studierenden als auch die Lehrenden bestätigten die Validität der Prüfung und sahen in der neuen Prüfung den Mehrwert in den Lerneffekten. Schlussfolgerung: Die hohe Akzeptanz der OSCE in der Neurologie bei Studierenden und Lehrenden spricht für eine Beibehaltung des Prüfungsformates. Vor dem Hintergrund des hohen finanziellen und logistischen Aufwands einer OSCE sollte jedoch im Einzelfall geprüft werden, wie langfristig eine effiziente Prüfungsdurchführung möglich ist.

  18. Locoregional recurrence of rectal carcinoma. A CT-analysis and a target volume concept in adjuvant radiotherapy; Das lokoregionaere Rezidiv des Rektumkarzinoms. Eine computertomographische Analyse und ein Zielvolumenkonzept fuer die adjuvante Radiotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bagatzounis, A. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Koelbl, O. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Mueller, G. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Oppitz, U. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Willner, J. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Flentje, M. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie

    1997-02-01

    wurden anhand der Kontrastmittel-CT ermittelt. Die Lymphknotenrezidive wurden unterteilt in: pararektale, praesakrale, Iliaca-interna-, Iliaca-externa, Iliaca-communis- und paraaortale Rezidive. Ergebnisse: Bei 61% der Patienten nach Rektumexstirpation und bei 66% nach anteriorer Resektion wurde ein kombiniertes Tumorbett-/Lymphknotenrezidiv festgestellt. Isolierte Lymphknotenrezidive waren selten (4% bzw. 5%). Sowohl nach Rektumexstirpation als auch nach anteriorer Resektion und Hartmann-Operation waren die Tumorbettrezidive am haeufigsten im Praesakralraum lokalisiert. Unabhaengig von der Operationsmethode und dem Primaertumorsitz fand sich meist eine Infiltration des Praesakralraums in Hoehe S4 bis zum Steissbein (Inzidenz 65% bis 86%). Nach anteriorer Resektion war die Anastomose in 93% der Faelle ins Rezidivgeschehen involviert. Die Beckenbodenetage kaudal der Steissbeinspitze war bei 9 der 96 Patienten nach Rektumexstirpation der Ausgangsort des Rezidivs. Alle 9 Patienten hatten initial einen tiefsitzenden Tumor (unterhalb 6 cm). Ein isoliertes perineales Rezidiv wurde bei nur 2 Patienten nach Rektumexstirpation festgestellt. Bei tiefsitzenden Tumoren und nach Rektumexstirpation war die Vagina in 2 Drittel der Faelle infiltriert. Die Inzidenz der Iliaca-interna-, pararektalen und praesakralen Lymphknotenrezidive war 47 bis 59%. Die Inzidenz der Iliaca-externa-Lymphknotenrezidive betrug 7% nach Rektumexstirpation und 2% nach anteriorer Resektion/Hartmann-Operation. (orig./AJ)

  19. Esophageal motility disorders; Motilitaetsstoerungen des Oesophagus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hannig, C.; Rummeny, E. [Klinikum rechts der Isar der Technischen Universitaet Muenchen, Institut fuer Roentgendiagnostik, Muenchen (Germany); Wuttge-Hannig, A. [Gemeinschaftspraxis fuer Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie, Muenchen (Germany)

    2007-02-15

    Druckverteilung besteht in der Radiomanometrie. Die Motilitaetsstoerungen der Speiseroehre werden sowohl nach radiologischen als auch manometrischen Kriterien in die so genannten primaeren, sekundaeren und nichtklassifizierbarenFormen unterteilt. Die primaeren Motilitaetsstoerungen des Oesophagus sind die Achalasie, der diffuse Oesophagusspasmus, der ''Nussknackeroesophagus'' sowie der hypertone untere Oesophagussphinkter. Die sekundaeren Motilitaetsstoerungen umfassen die Pseudoachalasie, die refluxassoziierten Motilitaetsstoerungen, die funktionell bedingten Impaktationen, das Boerhaave-Syndrom, die Chagas-Krankheit, die Sklerodermie und den Presbyoesophagus. Die nichtklassifizierbaren Motilitaetsstoerungen (NEMD) stellen sehr heterogene Krankheitsbilder dar. (orig.)

  20. „Unsere Generation sollte sich nicht mehr durch das Thema des Zweiten Weltkriegs belastet bzw. schuldig fühlen“: Das Museum des Warschauer Auf-stands als Ort interkulturellen Lernens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sylwia Adamczak-Krysztofowicz

    2016-10-01

    Full Text Available In dem Projektseminar „Warschauer Aufstand – Spurensuche nach 70 Jahren“ arbeiteten Studierende der Universitäten in Poznań und Marburg in Kooperation mit dem Museum des Warschauer Aufstands an der Entwicklung von didaktisch-methodischen Materialien zum Aufstand von 1944. Die Arbeit erfolgte in Kleingruppen, die vielfältigen Raum zu interkulturellen Erfahrungen boten. In dem Beitrag soll das Projekt als Ort der interkulturellen Begegnung untersucht werden, und zwar anhand eines von uns konzipierten Lerntagebuches, in das die am Projekt beteiligten Studierenden vor, während und nach der Projektwoche Eintragungen vornahmen. Analysiert werden zum einen die inhaltliche Reflexion des Projektthemas und zum anderen die Sicht auf die museumspädagogische Inszenierung. The project-based seminar „The Warsaw Uprising – in search of traces 70 years later“, organized by the University of Marburg and the Adam Mickiewicz University in Poznań in cooperation with the Warsaw Rising Museum, was a cross-cultural encounter which served as a starting point for developing a set of topic-related teaching materials for schools and universities. The present article focuses on the analysis of the project based on the students’ learning diaries which were intended to provide an insight into the participants’ reflection on the project.  It also contains the discussion of the educational value of the presentation of the Warsaw Uprising in the museum.

  1. Appropriation des Tic et performance des entreprises

    OpenAIRE

    Lethiais , Virginie; Smati , Wided

    2009-01-01

    Quatre pages Marsouin; L'utilisation des TIC (Technologies de l'information et de la Communication) se développe dans les entreprises pour assurer des tâches de plus en plus nombreuses : la communication, la recherche d'informations, la commercialisation des produits et services, le travail en groupe, la gestion de l'entreprise, la prospection, etc. Les équipements en TIC ainsi que l'usage qui en est fait diffèrent d'une entreprise à une autre selon de nombreux critères. L'objet de ce quatre ...

  2. Judith Butler: Die Macht der Geschlechternormen und die Grenzen des Menschlichen. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2009

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2009-07-01

    Full Text Available Judith Butler beschäftigt sich in dieser Aufsatzsammlung mit den politischen und rechtlichen Anliegen von Homo- und Transsexuellen. Im Mittelpunkt stehen die Menschenrechte und die gesetzlichen Bestimmungen, durch die homosexuelle Paare bei der Familiengründung benachteiligt werden. Der Bedarf nach einer theoretisch gehaltvollen Kritik und nach praktischen Verbesserungen ist groß. Exemplarisch analysiert Butler den öffentlich verhandelten Fall einer operativen Geschlechtsveränderung, in dem weder die Kritiker/-innen noch die Befürworter/-innen ausreichend darauf eingingen, was sich die betroffene Person wünschte. Ein Schwachpunkt des Bandes liegt im vieldeutigen Gebrauch des Begriffs Gender.Judith Butler focuses in this collection of essays on the political and legal concerns of homo- and transsexuals. She concentrates on human rights and statutory provisions through which homosexual pairs are discriminated against in family planning. There exists a great need for a theoretically rich critique and for practical improvements. Butler exemplarily analyses the publically debated case of an operative sex change, in which neither the critics nor the supporters sufficiently notes the concerned person’s own wishes. The weakness of the volume lies in the ambiguous use of the term gender.

  3. Irene Berkel (Hg.: Postsexualität. Zur Transformation des Begehrens. Gießen: Psychosozial-Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Jäckel

    2009-11-01

    Full Text Available Die Autor/-innen des vorliegenden Sammelbandes, die großteils aus psychologischen und kulturtheoretischen Kontexten stammen, befassen sich mit dem Wandel der Sexualität, der Sexualisierung des öffentlichen Raumes, mit neuen Reproduktionstechniken und dem Phänomen der Ent-Sexualisierung. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Frage nach den Auswirkungen dieses Wandels auf Gesellschaftsstrukturen, Paarbeziehungen und den Menschen als begehrendes Subjekt.The authors, primarily working in the context of psychology and cultural studies, examine the transformation of sexuality, the sexualization of public space, new reproductive technologies, and the phenomenon of de-sexualization. Their emphasis is placed on the question as to the effect of this transformation on social structures, relationships between couples, and people as desiring subjects.

  4. Development of genomic instability after irradiation; Entwicklung einer genomischen Instabilitaet nach Bestrahlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Streffer, C. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Universitaetsklinikum

    2001-07-01

    . Dieses Verstaendnis wird die Evaluierung des Strahlenrisikos im niedrigen Dosisbereich verbessern. (orig.)

  5. Urothelkarzinome des oberen Harntraktes: Retrospektive Studie zu Diagnostik, Tumorcharakteristika und Therapie bei 28 Patienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maruschke M

    2005-01-01

    Full Text Available Urotheliale Tumoren des oberen Harntraktes sind selten. Sie repräsentieren nur etwa 5 % aller Urothelkarzinome. In der vorliegenden Studie wurden Tumorparameter, demographische Faktoren, diagnostische und therapeutische Maßnahmen sowie die Follow-up-Daten von 28 Patienen mit Urothelkarzinomen des oberen Harntraktes analysiert und retrospektiv bezüglich der Effektivität diagnostischer Methoden (Urinzytologie, Ausscheidungsurogramm, retrogrades Ureteropyelogramm, CT, Endoskopie sowie hinsichtlich des therapeutischen Vorgehens ausgewertet. Zusätzlich fanden das histopathologische Tumorstaging, das Grading der Tumoren sowie die Rezidivhäufigkeit und das Patientenüberleben Berücksichtigung. Die Hauptsymptome waren eine Hämaturie in 60,0 % und Flankenschmerzen in 39,0 %. Eine Urinzytologie wurde bei 17 Patienten (60,7 % durchgeführt, mit richtig-positivem Ergebnis in 8 Fällen (47,0 %. Folgende radiologische Untersuchungsmethoden kamen zur Anwendung: 21 Patienten 75,0 % erhielten ein Ausscheidungsurogramm (AUG, 15 Patienten (53,5 % ein retrogrades Ureteropyelogramm (RUP und 25 Patienten (89,3 % ein CT. Eine Tumoridentifikation gelang mit AUG bei 14 Patienten (66,6 %, mit RUP bei 14 Patienten (93,3 % und mit CT bei 20 Patienten (80,0 %. Eine Ureterorenoskopie wurde bei 13 Patienten (46,4 % durchgeführt, davon mit richtig-positivem Ergebnis in 10 Fällen (77,0 %. Eine chirurgische Therapie erhielten alle 28 Patienten; in 24 Fällen erfolgte eine radikale Nephroureterektomie (86 %. Das mittlere Follow-up betrug 56,6 Monate (Range: 2–97 Monate. 8 Patienten (28,5 % entwickelten ein rezidivierendes Urothelkarzinom in der Harnblase nach durchschnittlich 23,1 Monaten. 4 Patienten (14,28 % verstarben im Tumorprogreß nach durchschnittlich 12,25 Monaten (Range: 2–23 Monate. Bei Patienten mit Hämaturie und/oder Flankenschmerzen muß das Vorliegen eines Urotheltumors des oberen Harntraktes differentialdiagnostisch in Betracht gezogen werden. Die

  6. Intraindividual comparison of gastric peristalsis after ingestion of a semiliquid and solid test meal; Intraindividueller Vergleich der Magenperistaltik nach Gabe von semiliquiden und festen Testmahlzeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linke, R. [Muenchen Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Tatsch, K. [Muenchen Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Muenzing, W. [Muenchen Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin; Vorderholzer, W. [Muenchen Univ. (Germany). Medizinische Klinik Innenstadt; Schindlbeck, N. [Muenchen Univ. (Germany). Medizinische Klinik Innenstadt; Hahn, K. [Muenchen Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    1997-06-01

    Aim: Patients with various disorders of gastric function were studied with radiolabeled test meals of different consistency to elaborate the effect of ingested media on gastric peristalsis and emptying. Methods: In 12 patients parameters of gastric function were intraindividually compared after ingestion of a semiliquid and a solid test meal. In addition to the standard evaluation derived from time activity curves condensed images were established from two fixed time intervals (early and late period). These images were used to evaluate the amplitude and frequency of gastric contractions using Fourier analysis. Results: As expected gastric emptying was influenced by the consistency of the test meal. Mean emptying rates for the solid meal were significant lower than those for the semiliquid one (p<0,01). The amplitude and frequency of gastric contractions, however, did not depend on the consistency of the test meal. Within the course of the examination contraction amplitudes significantly increased (p<0,05) from the early to the late period using both, solid as well as semiliquid test meals. The frequency of gastric contractions remained unchanged. Conclusion: As shown by an intraindividual data comparison amplitude and frequency of gastric contractions seem to be independent of the consistency of ingested test meals whereas gastric emptying is significantly influenced by the administered media. Semiliquid meals offer advantages with respect to the shorter examination time and simpler preparation and therefore may be preferred for routine use. Since amplitudes seem to vary within the observation period standardized acquisition protocols are recommended for the evaluation of this parameter. (orig.) [Deutsch] Ziel: An einem heterogenen Kollektiv von Patienten mit gastrointestinalen Beschwerden wurde der Einfluss von Testspeisen unterschiedlicher Konsistenz auf Peristaltik und Entleerungsrate des Magens untersucht. Methodik: Bei 12 Patienten wurde nach Gabe von

  7. Die Entstehung des „Judenbildes“ in den Alltagsmedien des 19. Jahrhunderts The Formation of Antisemitic Sterotypes in Press-Media of the 19th Century

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ute Wrocklage

    2001-07-01

    Full Text Available In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnen, Illustratoren und Zeichner von Bildwitzen und Karikaturen das stereotype und in der Folge antisemitische Bild vom Juden herauszubilden. Es findet schnell Eingang in die illustrierten Zeitschriften und Bilderbögen der Zeit. In diesen drei untersuchten Bildmedien kennzeichnen neben der Physiognomie diskriminierende Attribute den Juden als Typus. Dieser Entwicklung und der Herausbildung der Stereotype zum antisemitischen Judenbild geht die Arbeit nach.The stereotypes of Jews are developed in visual jokes and caricatures in the second half of 19th century. Immediately they were copied in illustrated magazines and picture-sheets of that period. Within these three visual mediums some attributes characterise the Jewish figure beside its physiognomy. The book follows the stereotypes’ development and formation into the anti-Semitic picture.

  8. Dependence of the wind climate of Ireland on the direction distribution of geostrophic wind; Die Abhaengigkeit des Windklimas von Irland von der Richtungsverteilung des geostrophischen Windes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, H.P. [Forskningcenter Risoe, Roskilde (Denmark). Afdelingen for Vindenergi og Atmosfaerefysik

    1998-01-01

    The wind climate of Ireland is calculated using the Karlsruhe Atmospheric Mesoscale Model KAMM. The dependence of the simulated wind energy on the direction distribution of geostrophic wind is studied. As geostrophic winds from the south-west are most frequent, sites on the north-west coast are particularly suited for wind power stations. In addition, geostrophic wind increases from the south-east to the north-west. (orig.) [Deutsch] Das Windklima von Irland wurde mit dem Karlsruher Atmosphaerischen Mesoskaligen Modell KAMM berechnet. Hier wird die Abhaengigkeit der simultierten Windenergie von der Richtungsverteilung des geostrophischen Windes untersucht. Da geostrophische Winde aus Suedwest am haeufigsten vorkommen, eignet sich besonders die Nordwestkueste als Standort fuer Windkraftanlagen. Zusaetzlich nimmt auch der mittlere geostrophische Wind von Suedost nach Nordwest zu. (orig.)

  9. Bhakti und Shakti: göttliche und menschliche agency im Kontext des Heilkults der Göttin Harati in Nepal

    OpenAIRE

    Merz, Brigitte

    2002-01-01

    Im Mittelpunkt der Dissertation "Bhakti und Shakti: Göttliche und menschliche agency im Kontext des Heilkults der Göttin Harati in Nepal" stehen weibliche Heilerinnen aus der Bevölkerungsgruppe der Newar, die regelmäßig von der Göttin Harati und deren Kinder besessen werden und einen Heilkult etabliert haben. Das Hauptanliegen der Arbeit besteht in der Frage nach der Handlungsmacht der am Kult beteiligten Frauen. Dabei wird nicht nur die alltägliche agency der Frauen untersucht, sondern auch ...

  10. Cartographie des directions dominantes des vents au Benin : Outil ...

    African Journals Online (AJOL)

    Cartographie des directions dominantes des vents au Benin : Outil de conception et de dimensionnement des ouvrages. ... nous avons, après la collecte des informations météorologiques, procédé : - à l'analyse des données (directions) des six stations météorologiques principales conformément aux méthodes statistiques.

  11. Optimierung der Photonenselektion für die Suche nach dem Zerfall des Higgsbosons in zwei leichte CP-ungerade Skalare

    CERN Document Server

    Braren, Früd; Schleper, Peter

    In some extensions of the Standard Model, extended Higgs sectors are postulated, from which, in addition to the Standard Model-like Higgs boson, a new CP-odd scalar arises. If this scalar’s mass is small, final states consisting of two photon pairs would be generated by the decay of the Higgs boson into two of the above mentioned scalars and the subsequent decays of the scalars into photon pairs. In the ATLAS detector, such a pair of photons would be reconstructed as a single photon. In order to analyse the data generated by the ATLAS detector at the LHC, one needs to know the efficiency of the photon pairs to be identified as a single photon. Using Monte-Carlo simulations, this identification efficiency is calculated and analysed for several photon selections and for three different masses of the scalar in the mass range of 100 to 400 MeV. This leads to the creation of an optimized cut menu for this final state. The aim of this is to make the analysis of the ATLAS-generated data with regard to this special...

  12. Die Anwesenheit des Abwesenden. Nostalgie und das kulturelle Gedächtnis böhmisch-mährischer Landjuden vor und nach der Shoah

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Koeltzsch, Ines

    2016-01-01

    Roč. 3, č. 2 (2016), s. 37-57 E-ISSN 2408-9192 Institutional support: RVO:67985921 Keywords : Jews * Bohemian Lands * memoirs Subject RIV: AB - History http://simon.vwi.ac.at/images/Documents/Articles/2016-2/2016-2_ART_Koeltzsch/ART_Koeltzsch01.pdf

  13. First MRI results of the therapeutic course of avascular femoral head necrosis after femoral core decompression; Erste kernspintomographische Ergebnisse des Therapieverlaufs bei avaskulaerer Femurkopfnekrose nach Femurkerndekompression

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H.F. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany); Schedel, H. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany); Schneller, A. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany); Eisenschenk, A. [Universitaetsklinikum Benjamin Franklin, Berlin (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik; Wicht, L. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany); Siekmann, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow Klinikum, Humboldt Univ, Berlin (Germany)

    1997-03-01

    The vascular femoral head necrosis is a serious illness, especially when appearing in patients aged 30 to 50 years. Many etiologic factors cause a femoral head necrosis such as, for example, high-dose steroids, abuse of alcohol, defect of bone marrow and trauma of the hip. Often the X-ray photograph leads to the diagnosis in the second stage (ARCO 1992) or in the third stage, when the femoral head has begun to collapse. The stage IIc and III shows an evident enhancement in contrast media in MRI. Contrast enhancement is demonstrated by STIR, FATSAT, T1-weighted and dynamic screening sequence. The characteristics of the contrast media enhancement argue for an active concomitant process of destruction and regeneration. This stage has the best chances for a drug or a surgical therapy. The evaluation of the signal intensity by the dynamic screening sequence is considered as an objective contribution for the staging of the femoral head necrosis. This enables one to differentiate between the curable stage IIc and the stage III, showing the beginning of breakdown of the femoral head. (orig.) [Deutsch] Die avaskulaere Femurkopfnekrose (AVN) ist eine schwerwiegende Erkrankung, die insbesondere bei Patienten im Alter zwischen 30 und 50 Jahren auftritt. Ein Vielzahl von aetiologischen Faktoren wie Einnahme von hohen Dosen Steroiden ueber mehrere Monate, Alkoholmissbrauch, Knochenmarkschaeden und Huefttraumata spielen unabhaengig voneinander eine Rolle. Die Diagnose erfolgt ueblicherweise im zweiten Stadium (ARCO 1992) auf dem Roentgenbild oder im Stadium III, wenn der Femurkopf begonnen hat mechanisch nachzugeben. Eine deutliche kernspintomographisch nachweisbare Kontrastmittelaufnahme zeigen die Stadien ARCO IIc und III, wie die Werte der Dynamic Screening Sequence, der STIR-, der FATSAT und der T{sub 1}-gewichteten Sequenzen belegen. Das Kontrastmittelaufnahmeverhalten spricht fuer einen gleichzeitig aktiven destruierenden und regenerativen Prozess, der fuer einen operativen und medikamentoesen Eingriff das guenstigste Stadium mit den besten Heilungschancen ist. Die Auswertung der Signalintensitaetswerte mit der `Dynamic Screening Sequence` ermoeglicht die Einteilung der Nekrose und die Differenzierung in das noch therapiebare Stadium ARCO IIc, bei dem der Femurkopf noch nicht wie bei ARCO III entrundet ist. (orig.)

  14. Die Zentralität der Apokalypse nach 1945. Städtebauliche Kontinuitätslinien und die internationale Rezeption des Wiederaufbaus von Warschau

    OpenAIRE

    Kohlrausch, Martin

    2014-01-01

    The Centrality of Apocalypse after 1945. Town-Planning Continuities and the International Perception of the Rebuilding of Warsaw This article places the reconstruction of the Polish capital Warsaw in a wider context. The article does so in focusing first on the continuities of Warsaw’s urban planning coming to the fore in reconstruction. The article stresses that planning for reconstruction started already during the war, in many ways connecting to radical visions of a functional city deve...

  15. Latinismen des Italienischen in DELI und LEI

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerhard Ernst

    1991-12-01

    Full Text Available Als "Latinismen" sollen im folgenden diejenigen Wörter verstanden werden, deren Existenz, Form oder Bedeutung in einer der romanischen Sprachen auf Lehnbeziehungen während der lateinischen Diglossie oder auf die weiterbestehenden kulturellen Kontakte zum Lateinischen zurückgehen. Die Spendersprache bzw. beeinflussende Sprache kann dabei das Latein der Vergangenheit sein – insbesondere der Zeit, in der von romanischen Sprachen noch keine Rede sein konnte -, aber auch dasjenige, das neben den romanischen Sprachen als Mittellatein, Humanistenlatein, Kirchenlatein, Gelehrtenlatein weiterexistierte. Trotz verschiedener Terminologien ("gelehrte Wörter", "Buchwörter", "voci dotte", "mots savants", "cultismos" bestehen in der Abgrenzung dieses Teilbereichs des Lexikons der romanischen Sprachen keine gravierenden Unterschiede in neuerer einschlägiger Literatur. Allerdings laßt sich zwischen solchen Latinismen unterscheiden, die als sprachliches Zeichen (mit Form und Bedeutung aus dem Latein in die jeweilige romanische Sprache übernommen wurden (mehr oder weniger an das jeweilige Sprachsystem adaptiert, und solchen, die - bei ununterbrochener Überlieferung - nur eine Beeinflussung durch ein entsprechendes lateinisches Wort erfuhren ("voci semidotte", "rriots demi-sevants", "semicultismos". "El latín, en este caso, no presta términos, sino que ayuda - únicamente - a mantener fonemas y morfemas: siglo, virgen" (Alvar/Mariner 1967, 6. Alvar/Mariner (1967, 7 haben daneben auch eine weitere Untergruppe der "semicultismos": Latinismen, die phonetisch adaptiert wurden; wie respeto, afición. Diese beiden Typen von "semicultismos" verhalten sich ihrem Ursprung nach komplementär: a Erbwörter mit Beibehaltung lautlicher Elemente (evtl. auch der Bedeutung durch den Kontakt mit dem Lateinischen3 ; b Latinismen mit starker volkssprachlicher Adaptierung.

  16. Applications biotechnologiques des mycorhizes

    OpenAIRE

    Redecker, Dirk

    2012-01-01

    La symbiose mycorhizienne est une association entre un champignon mycorhizogène et une racine de plante-hôte. La mycorrhize à arbuscules (MA) est extrêmement ancienne puisqu’elle est datée de la même époque que l’apparition des plantes terrestres, il y a 460 millions d’années. Elle s’effectue entre un champignon mycorhizogène à arbuscules (CMA, phylum Glomeromycota) et plus de 80% des plantes terrestres. Les CMA sont des microorganismes ubiquitaires du sol et sont des biotrophes obligatoires ...

  17. Ein realer Lernort mit digitalem Mehrwert. Die Bibliothek der Universität Konstanz nach der Sanierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oliver Kohl-Frey

    2014-12-01

    Full Text Available Die Sanierung der Bibliothek der Universität Konstanz erforderte eine Überprüfung des bibliothekarischen Konzepts aus den sechziger Jahren, das in einem Gebäude der siebziger Jahre umgesetzt wurde. Insgesamt betrachtet bewährt sich das Konzept der Konstanzer Bibliothek bis heute, und es werden lediglich Anpassungen an die Bedürfnisse des 21. Jahrhunderts nötig. Durch aktive Pflege des gedruckten Bestands inklusive Aussonderung konnte Raum für die notwendige Ausweitung der Funktionen als Lernort und als sozialer Ort geschaffen werden. Das neu konzipierte Hybrid Bookshelf erlaubt eine neuartige Präsentation des digitalen Bestands am Ort Bibliothek. Durch die so angepasste Konzeption kann eine signifikante Aufwertung des realen Lernorts samt digitalem Mehrwert erreicht werden. The redevelopment process of the University of Konstanz Library required a proof of the sixties library concept that was realized within a seventies building. Generally the concept has proved itself; small adaptions have to be realized for the needs of the 21.century. The libraries functions as learning space and as social space are strengthened. Through the newly developed Hybrid Bookshelf the digital collection will be visible within the library space. That leads to a significant appreciation of the real learning space and a digital additional value.

  18. Analyses of functional brain connectivity; Untersuchungen zur funktionellen Konnektivitaet des Gehirns

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stephan, K.E.

    2003-03-01

    experimentellen Befunde zum Einfluss atypischer Neuroleptika auf die funktionelle Konnektivitaet des Hirns ueberhaupt und wies deutliche medikationsbedingte Kopplungsveraenderungen zwischen Zerebellum, Thalamus und praefrontalem Kortex bei schizophrenen Patienten nach. (orig.)

  19. Gestion des risques

    CERN Document Server

    Louisot, Jean-Paul

    2009-01-01

    Depuis le début du lie siècle, la gestion des risques connaît une véritable révolution culturelle. Jusqu'alors fonction technique, centrée autour de l'achat de couverture d'assurances, elle est devenue une discipline managériale et transversale : une valise d'instruments que chaque manager doit connaître et appliquer quels que soient son domaine de compétence et ses missions au sein de l'organisation. En effet, la gestion des risques est une culture qui doit être assimilée par chacun des acteurs. C'est précisément l'ambition des 101 questions rassemblées dans cet ouvrage : apporter à chaque manager d'entreprise, de collectivité, d'établissement de santé..., des réponses claires au " pourquoi " et au " comment " : Comment identifier les risques ? Comment analyser les risques ? Quels sont les objectifs de la gestion des risques ? Une carte des risques pour quoi faire ? Pourquoi faut-il financer les risques ? Les entreprises ont-elles des responsabilités pénales ? En quoi consiste la gestion...

  20. Öffentliche Rechenschaftslegung als Instrument zur Stärkung des Bürgervertrauens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dorothea Greiling

    2013-01-01

    Full Text Available Im vergangenen Jahrzehnt fand nicht nur eine Ausweitung der bürgerbezogenen Rechenschaftslegung, sondern auch der Formen des bürgerschaftlichen Engagements statt. Je nach Standpunkt werden beide Instrumente als Ansatz gesehen, um verloren gegangenes Bürgervertrauen wieder zu gewinnen. Vor diesem Hintergrund untersucht der vorliegende Beitrag verschiedene Formen bürgerschaftlichen Engagements auf die darin enthaltenen Rechenschaftslegungsinstrumente und ob diese dazu beitragen kann das Bürgervertrauen zu stärken. Um dies in einer systematischen Weise zu tun, wird der Zusammenhang zwischen Rechenschaftslegung und Bürgervertrauen unter Rückgriff auf verschiedene Dimensionen öffentlichen Vertrauens untersucht, wie sie sich in der relevanten Literatur finden

  1. La gouvernance des risques naturels et la problematique des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Depuis quelques années, la gouvernance des risques naturels dus aux inondations remet en cause les processus de mise en oeuvre des politiques urbaines et la qualité de la structure des aménagements dans les grandes villes du Golfe de Guinée. La perception de la gouvernance et l'application des politiques de ...

  2. Diagnosis of shoulder impingement syndrome; Diagnostik des Schulterimpingementsyndroms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hodler, J. [Orthopaedische Universitaetsklinik Balgrist, Zuerich (Switzerland)

    1996-12-01

    des Schultergelenkes. Die 3 Stadien (Einblutung und Oedem, Tendionpathie und Bursitis, Rotatorenmanschettenlaesion) sind klinisch nicht einfach zu unterscheiden und zu quantifizieren. Die bildgebende Diagnostik spielt eine wesentliche Rolle zur Diagnose und Therapieplanung. Sie beginnt in der Regel mit konventionellen Roentgenaufnahmen. Damit werden indirekte Zeichen eines Schulterimpingements dargestellt, wie subchondrale Sklerosierung des Tuberculum majus, subakromiale Osteophyten und Formvarianten des Aktromions. Fortgeschrittene Rupturen sind infolge Humerushochstands direkt erkennbar. Die Roentgenuntersuchung stellt auch Differentialdiagnosen wie die Tendinitis calcarea, Frakturen und Neoplasien dar. Als Zusatzuntersuchung fuer die Weichteildiagnostik ist die Sonographie geeignet. Sie stellt Veraenderungen der Rotatorenmanschetten und der Bursa subacromialis dar. Voraussetzungen fuer reproduzierbare Resultate sind allerdings eine geeignete Ausruestung und ein erfahrener Untersucher. Die MRT ist wegen ihrer geringeren Untersuchungsabhaengigkeit und hoeherer Spezifitaet vor allem fuer chirurgische Therapieentscheide und die dazugehoerende Operationsplanung vorzuziehen. Je nach Fragestellung kann die MR-Arthrographie die Treffsicherheit der MRT erhoehen. (orig.)

  3. Adjuvant simultaneous radiochemotherapy following radical hysterectomy for patients with cervical cancers in high-risk situation. Results of a pilot study; Adjuvante simultane Radiochemotherapie nach operiertem Uteruszervixkarzinom in der High-Risk-Situation. Ergebnisse einer Pilotuntersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haensgen, G.; Kuhnt, T.; Pigorsch, S.; Dunst, J. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Strauss, H. [Klinik fuer Gynaekologie der Martin-Luther-Univ. Halle/Wittenberg (Germany)

    2002-02-01

    histopathomorphologische Risikofaktoren wie Tumorgroesse, Lymphknotenbefall, Lymphangiosis/Haemangiosis und hohes Grading. Es werden die Resultate einer simultanen Radiochemotherapie bei operierten Zervixkarzinomen in der High-Risk-Situation vorgestellt. Patienten und Methode: Zwischen November 1995 und Juni 1999 wurden 34 Patientinnen mit einem mittleren Alter von 40 (26-63) Jahren nach erfolgter Wertheim'scher Operation bei Zervixkarzinom im FIGO-Stadium IB (n = 19) und IIB (n = 15) mit einer simultanen Radiochemotherapie adjuvant behandelt. Voraussetzung waren der histologische Nachweis einer Lymphknotenmetastasierung oder einer Lymphangiosis/Haemangiosis und eines G3-Tumors. Die Chemotherapie erfolgte in der 1. und 5. Woche (Tag 1-5 und Tag 29-33) simultan zur Bestrahlung. Es wurden Cisplatin in einer Dosierung von 20 mg/m{sup 2} KOF/Tag als Bolus und 5-Fluorouracil mit 600 mg/m{sup 2} KOF/Tag als 120-Stunden-Dauerinfusion verabreicht. 32 Patientinnen erhielten eine Beckenbestrahlung in 1,8 Gy bis 50,4-54 Gy, in zwei Faellen wurde die paraaortale Region wegen einer Lymphknotenmetastasierung einbezogen. Ergebnisse: Bei einer medianen Nachbeobachtungszeit von 48 Monaten leben 30 Patientinnen (88%) in Komplettremission, vier sind verstorben. Die mittlere Ueberlebenszeit betrug 61 {+-} 3 Monate. Die Akuttoxizitaeten beschraenkten sich im Wesentlichen auf Grad-1/2-Reaktionen, in je drei Faellen wurde eine Grad-3-Enteritis und Grad-3-Leukopenie beobachtet. Als Spaetkomplikation entwickelten sieben Patientinnen ein sekundaeres Lymphoedem. Schlussfolgerungen: In der High-Risk-Situation erscheint beim operierten Zervixkarzinom eine Verbesserung des Gesamtueberlebens mit einer simultanen cisplatinhaltigen Radiochemotherapie moeglich. (orig.)

  4. Zur Struktur des deutschen Satzes. Systematische Betrachtung der einzelnen Satzpositionen unter didaktischen Gesichtspunkten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dieter Schmid

    2017-04-01

    Full Text Available Die Struktur, d.h. die Syntax des deutschen Satzes ist möglicherweise das komplexeste Thema der deutschen Grammatik. Es scheint, dass die meisten Fehler in diesem Bereich gemacht werden, und selbst Muttersprachler und Muttersprachlerinnen sind oft unsicher bzgl. der richtigen Wortstellung, insbesondere im Mittelfeld des Satzes. Dieser Aufsatz versucht, Deutschlehrern und -lehrerinnen eine Hilfestellung zu geben, indem er − aufbauend auf das topologische oder Stellungsfeldermodell von Erich Drach (vgl. Musan 2009: 10 − die wichtigsten Stellungsregeln für die verschiedenen Satzelemente angibt. Dies geschieht dadurch, dass alle möglichen „Positionen“ des deutschen Satzes systematisch untersucht werden, eine nach der anderen. The structure, i.e., the syntax of the German sentence is perhaps the most complex topic of German grammar. It seems that most mistakes are made in this area, and even native speakers are often not sure about the correct word order, especially in the middle-field of the sentence. This paper tries to help German teachers by giving them − based on the topological field model of Erich Drach − the most important rules about the correct positioning of the different elements of the sentence. It does so by examining systematically all the possible “positions” of the German sentence, one after the other.

  5. Feministische Gesellschaftstheorie und die Suche nach der Anschlussfähigkeit Feminist Social Theory in Search of Connections

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2002-07-01

    Full Text Available Der Sammelband „Soziale Verortung der Geschlechter“ stellt einen Querschnitt aktueller feministischer Theoriediskussionen vor. Dass bei der Suche nach angemessenen gesellschaftsanalytischen Kategorien sowohl die Klassiker/-innen der Politischen Theorie und Gesellschaftstheorie wie auch ihre Epigonen mannigfache Kritik-, aber auch vielversprechende Anschlußpunkte zu bieten haben, vermögen alle Beiträge zu vermitteln. Somit bietet der Band mit seiner breit angelegten Konzeption, die wichtige und durchaus gegensätzliche Theorien verbindet, einen guten Überblick und regt gleichzeitig zur vertiefenden Lektüre an. Bemerkenswert ist, dass nahezu alle Beiträge für eine Verbindung von Empirie und Theorie plädieren und hierbei die Einbeziehung einer historischen Perspektive als grundlegend und unabdingbar für eine Analyse der Geschlechterverhältnisse als Teil gesellschaftlicher Entwicklung erachtet wird.The anthology “The Social Positionings of Gender” presents a cross section of current debates in feminist theory. The authors show how authors of classical political and social theory as well as their successors offer plenty of room for criticism, but also promising starting points in the search for appropriate socio-analytic categories. This anthology not only offers a good overview over current theory by connecting different (and at times contradicting schools of thought, but also inspires to engage in further reading on these issues. What is particularly remarkable about this work is that almost all of the contributions plead for a combination of empirical research and theoretical work, as they consider the inclusion of a historical perspective as fundamental and indispensable for an analysis of gender relations as part of societal developments.

  6. Photonique des Morphos

    CERN Document Server

    Berthier, Serge

    2010-01-01

    La photonique est déjà présente dans notre vie quotidienne, et on attend maintenant que la manipulation des photons permette aussi le traitement logique des informations. Cependant, l’élément de base qui permet cette manipulation de la lumière, le cristal photonique, est d’une réalisation complexe et mal contrôlée. Dans la course à la maîtrise de la lumière, les structures photoniques naturelles ont beaucoup à nous apprendre. C’est ce que nous montre Serge Berthier qui étudie dans ce livre la structure des écailles des Morphos. Tenant compte de l’essor récent des approches biomimétiques, il présente de manière détaillée plus de dix-huit techniques expérimentales utilisées pour ses analyses, ainsi que les diverses approches théoriques développées pour la modélisation de structures multi-échelles complexes. Première étude quasi-exhaustive des structures fines d’un genre et des propriétés optiques ainsi que colorimétriques générées, ce livre fournit aux entomologiste...

  7. Droit des organisations internationales

    CERN Document Server

    Sorel, Jean-Marc; Ndior, Valère

    2013-01-01

    Cet ouvrage collectif offre aux enseignants et chercheurs en droit international, aux praticiens et aux étudiants, une analyse actualisée du droit des organisations internationales. Il dresse en cinq parties un tableau, illustré par des exemples variés, des problématiques que soulève le phénomène polymorphe d institutionnalisation de la société internationale. La première partie est consacrée au phénomène des « organisations internationales », sous l angle à la fois de l institutionnalisation progressive des relations internationales et de la difficulté à cerner une catégorie unifiée. La deuxième partie rend compte de la création, de la disparition et des mutations des organisations internationales, ici envisagées comme systèmes institutionnels et ordres juridiques dérivés. La troisième partie analyse l autonomie que l acquisition de la personnalité juridique et de privilèges et immunités, un organe administratif intégré, un personnel ou un budget propres confèrent aux organi...

  8. Zeitlicher Verlauf der avaskulären Nekrose des Hüftkopfes bei Patienten mit Pemphigus vulgaris.

    Science.gov (United States)

    Balighi, Kamran; Daneshpazhooh, Maryam; Aghazadeh, Nessa; Saeidi, Vahide; Shahpouri, Farzam; Hejazi, Pardis; Chams-Davatchi, Cheyda

    2016-10-01

    Pemphigus vulgaris (PV) wird in der Regel mit systemischen Corticosteroiden und Immunsuppressiva behandelt. Avaskuläre Nekrose (AVN) des Hüftkopfes ist eine gut bekannte schwerere Komplikation einer Corticosteroid-Therapie. Die Charakteristika dieser schweren Komplikation bei PV sind nach wie vor unbekannt. Nicht kontrollierte, retrospektive Untersuchung aller PV-bedingten AVN-Fälle, die in einer iranischen Klinik für bullöse Autoimmunerkrankungen zwischen 1985 und 2013 diagnostiziert wurden. Anhand der Krankenakten von 2321 untersuchten PV-Patienten wurden 45 Fälle (1,93 %) von femoraler AVN identifiziert. Dreißig davon waren Männer. Das mittlere Alter bei der Diagnose der AVN betrug 47,4 ± 14,2 Jahre. Der mittlere Zeitraum zwischen der Diagnose des PV und dem Einsetzen der AVN lag bei 25,3 ± 18,3 Monaten. Mit Ausnahme von acht Fällen (17,8 %) setzte die AVN bei der Mehrheit der Patienten innerhalb von drei Jahren nach Diagnose des PV ein. Die mittlere kumulative Dosis von Prednisolon bei Patienten mit AVN betrug 13.115,8 ± 7041,1 mg. Zwischen der Prednisolon-Gesamtdosis und dem Zeitraum bis zum Einsetzen der AVN bestand eine starke Korrelation (p = 0,001). Bei Patienten mit Alendronateinnahme in der Vorgeschichte war dieser Zeitraum signifikant kürzer (p = 0,01). Die AVN ist eine schwere Komplikation einer Corticosteroid-Behandlung bei Patienten mit PV. Sie wird bei 2 % der Patienten beobachtet und tritt vor allem in den ersten drei Behandlungsjahren auf. Bei Patienten, die höhere Dosen von Prednisolon erhalten, setzt die AVN tendenziell früher ein. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  9. Terminologie des indices boursiers

    OpenAIRE

    Van der Yeught, Michel

    2013-01-01

    Les indices boursiers sont omniprésents en anglais financier. Les plus importants sont universellement familiers mais leur nature et leur fonctionnement restent largement méconnus. Des distinctions (average/index, narrow index/broad index, price-weighted/market value-weighted, all share/ composite/ subindex) permettront à l’angliciste de spécialité d’adapter à chaque indice la terminologie française ou anglaise qui lui correspond. Des remarques sur des erreurs courantes, un mini-glossaire, un...

  10. Analyse des Nutzens des Facility Managements bzw. einer Facility Management Abteilung am Beispiel Österreich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Redlein, Alexander

    2018-01-01

    Full Text Available Facility Management (FM stellt eine wichtige Managementstrategie für Unternehmen dar. Das die Einführung von FM Nutzenpotenziale eröffnen kann, ist weitestgehend unumstritten. Eine besondere Herausforderung stellt es allerdings dar, den Nutzen von FM greifbar bzw. messbar zu machen. Empirische Erhebungen weisen darauf hin, dass durch den Einsatz von FM-Instrumenten z.B. Einsparungseffekte bei Flächen, Kosten und Zeiten sowie Zeiteffekte durch die Bündelung von Aufgaben und Vermeidung von Datenredundanzen möglich und realistisch sind. Ein quantifizierbarer Nutzennachweis durch den Einsatz von FM wird allerdings nur in wenigen Fällen publiziert und die zumeist dargestellten Pauschalangaben sind kritisch zu hinterfragen. Aus diesem Grund beschäftigt sich die FM-Forschung mit der Erarbeitung von Modellen, um den Nutzen von FM deutlicher herauszuarbeiten. Das Immobilien und Facility Management (IFM der Technischen Universität Wien (TU Wien führt seit 2005 jährlich Studien zu Darstellung der Wirtschaftlichkeit von FM durch. Wichtige Ergebnisse konnten aufgrund der bisher durchgeführten Studien und Analysen bereits abgeleitet werden. So kam etwa die Studie von Susanne Hauk aus dem Jahr 2006 zu dem Schluss, „…dass FM trotz hoher Einführungskosten wesentlich zu einer wirtschaftlicheren und effizienteren Verwaltung von Immobilien beitragen kann“. Dies konnte auch entsprechend empirisch hinterlegt werden. Im Rahmen der vorliegenden Abhandlung soll nun, nach einer kurzen Darstellung der aktuellen Studie, der Schwerpunkt auf der statistischen Analyse und der Erarbeitung statistischer Modelle, zur Darstellung des Nutzens von FM bzw. einer FM-Abteilung liegen. Dabei sollen die wichtigsten Parameter und Einflussfaktoren, die diesen Nutzen beeinflussen, identifiziert werden.

  11. Remediation of the Lermontov mining site in Russia; Sanierung des Bergbaustandortes Lermontov in Russland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krotkov, V.V. [Atomredmetzoloto, Moscow (Russian Federation)

    2001-07-01

    For 40 years, uranium mines were operated in the direct vicinity of the spas of Mineralnyje Wody, Pjatigorsk, Kislowodsk, Jessentuki and Shelesnowodsk by the Almaz company. Now that the mines have been abandoned, the spa region is surrounded by contaminated land. Remedial measures are projected in accordance with radiation protection standards. [German] 40 Jahre lang wurde Uranerzbergbau und -aufbereitung in unmittelbarer Naehe der Kurorte Mineralnyje Wody, Pjatigorsk, Kislowodsk, Jessentuki und Shelesnowodsk durch das Unternehmen Almaz betrieben. Gegenwaertig sind die Aktivitaeten des Unternehmens vollstaendig eingestellt. Als Folge entstanden im Gebiet der Kaukasischen Mineralbaeder uranhaltige Halden am Berg Beschtau mit einer Flaeche von 36,0 ha und am Berg Byk mit einer Flaeche von 18,4 ha. Im hydrometallurgischen Werk sind 44,5 ha Betriebsgelaende kontaminiert, wo sich Bauten fuer die Grund- und Hilfsproduktion, Erzlager, das werkseigene Chemielabor und das Heizkraftwerk befinden. Die IAA liegt 1,5 km vom Betriebsgelaende des hydrometallurgischen Werks entfernt und besteht aus fuenf Becken, wo von 1954 bis 1991 Rueckstaende der Uranproduktion eingelagert wurden. Seit 1991 gelangte dorthin Phosphorgips als Abprodukt der Verarbeitung von Apatit. Das sechste Becken ist fuer die Aufnahme von Wasser bei Stoerfaellen in den Hauptbecken bestimmt. Die IAA mit den angrenzenden Flaechen soll saniert werden. Vorrangig gilt es, geschaedigte Flaechen wiederherzustellen und die Situation im Bereich der IAA entsprechend den Normen des Strahlenschutzes sicher zu gestalten. Der Massnahmenkomplex fuer die Sanierung des Territoriums beinhaltet - Stillegung der abgearbeiteten Schlammbecken der IAA, - Rekultivierung der geschaedigten Flaechen im Bergbaugebiet, - Dekontamination der anliegenden kontaminierten Flaechen mit Background-{gamma}+20 {mu}R/h, - Schutz der Grundwaesser vor Kontamination durch eingelagerte Tailings des hydrometallurgischen Werks, - gesteurte Ableitung der

  12. Dental Encounter System (DES)

    Data.gov (United States)

    Department of Veterans Affairs — Dental Encounter System (DES) is an automated health care application designed to capture critical data about the operations of VA Dental Services. Information on...

  13. Die Wahrheit des Holocaust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Stolleis

    2003-01-01

    Full Text Available Rezensiertes Werk: Raul Hilberg, Die Quellen des Holocaust. Entschlüsseln und Interpretieren. Deutsch von Udo Rennert, Frankfurt am Main: S. Fischer 2002, 256 S., ISBN 3-10-033626-7

  14. Bathymetry and Near-River Topography of the Naches and Yakima Rivers at Union Gap and Selah Gap, Yakima County, Washington, August 2008

    Science.gov (United States)

    Mastin, M.C.; Fosness, R.L.

    2009-01-01

    Yakima County is collaborating with the Bureau of Reclamation on a study of the hydraulics and sediment-transport in the lower Naches River and in the Yakima River between Union Gap and Selah Gap in Washington. River bathymetry and topographic data of the river channels are needed for the study to construct hydraulic models. River survey data were available for most of the study area, but river bathymetry and near-river topography were not available for Selah Gap, near the confluence of the Naches and Yakima Rivers, and for Union Gap. In August 2008, the U.S. Geological Survey surveyed the areas where data were not available. If possible, the surveys were made with a boat-mounted, single-beam echo sounder attached to a survey-grade Real-Time Kinematic (RTK) global positioning system (GPS). An RTK GPS rover was used on a walking survey of the river banks, shallow river areas, and river bed areas that were impenetrable to the echo sounder because of high densities of macrophytes. After the data were edited, 95,654 bathymetric points from the boat survey with the echo sounder and 1,069 points from the walking survey with the GPS rover were used in the study. The points covered 4.6 kilometers on the Yakima River and 0.6 kilometers on the Naches River. GPS-surveyed points checked within 0.014 to 0.047 meters in the horizontal direction and -0.036 to 0.078 meters in the vertical direction compared to previously established survey control points

  15. Massenmedien und Versöhnung: Die Berichterstattung über den deutsch-französischen Friedensprozeß nach dem 2. Weltkrieg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Jaeger

    2003-10-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beinhaltet die ersten Ergebnisse einer Langzeitstudie, bei der flächendeckend die deutsche Nachkriegsberichterstattung über Frankreich von 1946 bis 1970 inhaltsanalytisch ausgewertet wurde. Die Studie stützt sich dabei auf das Modell der Nachrichtenfaktoren von Johan Galtung, welche nach seiner Ansicht die Auswahl der Themen bestimmen, die zu einer Nachricht werden. Genau in diesen Selektionsroutinen liegt jedoch die implizite Gefahr, Konflikte zu vertiefen statt sie einzudämmen bzw. durch ein breites Verständnis der Hintergründe gewaltfrei bearbeitbar zu machen. Für die Zeit nach einem Krieg könnten sie Hindernisse auf dem Weg zur Annäherung und Aussöhnung ehemaliger Gegner darstellen. Wie jedoch sieht die Berichterstattung nach dem Krieg tatsächlich aus? Zeigen Massenmedien Bereitschaft zu einer veränderten Berichterstattung? Der Fall der französisch-deutschen Aussöhnung, welcher als Beispiel für einen gelungenen Aussöhnungsprozess gelten kann, belegt, dass Friedensprozesse von den Medien durchaus adäquat begleitet werden können: Z.B. ist der Anteil "positiver" Themen bzw. Berichterstattung konsistent höher als der "negativer", und der Anteil von Non-Elite-Themen steigt an und kündet von Interesse an französischer Lebensart und Kultur. Die Ergebnisse zeigen, dass Negativismus in den Medien kein Naturgesetz ist, sondern überwunden werden kann, wenn Frieden und Versöhnung auf der Tagesordnung stehen.

  16. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Key words: cathode sputtering magnetron; thin films; nanostructure; corrosion; alloys Fe-Si. 1. INTRODUCTION. Les alliages de fer–Silicium (FexSiy) sont des matériaux importants, largement répandus dans des circuits électroniques et magnétiques, et jouissent d‟un excellent rapport qualité/prix. Ce succès est lie aux.

  17. typologie des parcs agroforestiers

    African Journals Online (AJOL)

    AISA

    AU SENEGAL : TYPOLOGIE DES PARCS AGROFORESTIERS. I. COLY1, L. E. AKPO1, D. SARR1, R. MALOU2, H. DACOSTA3 et F. DIOME4. 1Faculté des Sciences et ... Mots clés : Agro-écologie, parcs agro forestiers, typologie, Bas fonds de la Néma, Sénégal. .... afin d'en distinguer les sous unités, et d'en établir.

  18. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    1 mai 2011 ... microscopie électronique à balayage (MEB) et la diffraction des rayons X (DRX). Nous avons effectué des essais d‟oxydation à haute température sur trois alliages binaires FeAl à 1 000 oC, dans une atmosphère d'air de laboratoire et à pression atmosphérique. Les essais d‟oxydation menés à 1000 °C ...

  19. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    déclin avec le développement de la chimie de synthèse, toutefois les effets indésirables des médicaments ont ravivé l‟intérêt des scientifiques pour les plantes médicinales. C‟est ainsi que de nouvelles recherches ont vu le jour, notamment de l‟espoir de traiter certaines maladies infectieuses par les huiles essentielles.

  20. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    profondes aux fosses abyssales représentant ainsi un important réservoir de biodiversité. .... des animaux menacés de l‟IUCN (Union. Internationale pour la Conservation de la. Nature) comporte plus de 100 ..... lacunes de notre compréhension des capacités de réponses et d‟adaptation de la biodiversité. Jackson et al.

  1. The importance of delay in turmor patients exemplified by the pretreatment of locally advanced rectal cancer; Bedeutung der Wartezeit bei Tumorpatienten am Beispiel der Vorbehandlung des lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gretschel, S.; Rau, B.; Schlag, P.M. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Klinik fuer Chirurgie und Chirurgische Onkologie; Wust, P. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Radiologie und Strahlenklinik; Riess, H. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Medizinische Klinik und Poliklinik

    2000-10-01

    20-mal uT4) operiert und konnten hinsichtlich des Ansprechen des Tumors auf die Vortherapie untersucht werden. Vor und nach der praeoperativen Therapie erfolgte zur lokalen Responsebeurteilung eine endorektale Ultraschalluntersuchung (EUS). Eine Fernmetastasierung wurde bildgebend ausgeschlossen. Ergebnisse: Eine Reduktion der Tumorinfiltrationstiefe (ypT kleiner uT) wurde insgesamt bei 55 von 108 Patienten (51%) festgestellt. Eine Befundkonstanz zeigte sich bei 50 Patienten (46%). Lediglich bei drei Patienten (3%) wurde nach Vortherapie eine Progredienz der Infiltrationstiefe des Tumors histologisch (ypT4) festgestellt. Bei 57 Patienten (53%) zeigte sich nach Vortherapie keine Veraenderung des Lymphknotenstatus, waehrend bei elf Patienten (10%), die primaer als uN0 eingeschaetzt wurden, Lymphknotenmetastasen nachweisbar waren. Insgesamt wurden bei sechs Patienten nach praeoperativer Radiochemotherapie Fernmetastasen entdeckt. (orig.)

  2. La revolution des savants

    CERN Document Server

    Chavanne, A

    1989-01-01

    Premiere cassette : - 1666 : impact de la creation de l'Academie des Sciences par Colbert, trente ans apres le proces de Galile, et au moment des disparitions de Pascal, Descartes et Fermat. Elle dirigee par le hollandais Huyggens jusqu'a sa fuite de France au moment de la revocation de l'Edit de Nantes. - 1750 : l'Encyclopedie (ou "Dictionnaire raisonne des Sciences, des Arts et des Metiers") de Diderot et d'Alembert, soutenus par Malherbes, Buffon, Condorcet et Rousseau. - 1789 : Revolution francaise. - 8 aout 1793 : l'Assemblee, par une declaration de Marat, dissout l'Academie des Sciences. Celle-ci continue cependant ses travaux pour les poids et mesures jusqu'en 1795. - la Terreur : la condamnation a mort, pas au nom d'une "Revolution qui n'a pas besoin de savants" mais pour d'autres raisons, de trois grands hommes de science : Lavoisier, Bailly et Condorcet. - 1793-1794 : Au printemps 93, le Comite de Salut Publique s'inquiete du demi-million de soldats etrangers de toutes les pays frontaliers qui essai...

  3. Acute diagnosis of spinal trauma; Akutdiagnostik des Wirbelsaeulentraumas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rieger, M.; Mallouhi, A.; Jaschke, W. [Medizinische Universitaet, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Innsbruck (Austria); El Attal, R.; Kathrein, A.; Knop, C.; Blauth, M. [Medizinische Universitaet, Universitaetsklinik fuer Unfallchirurgie, Innsbruck (Austria)

    2006-06-15

    Most traumatic spinal injuries result from a high-energy process and are accompanied by other injuries. Following the CCSPR study, the presence of all low-risk factors (simple trauma mechanism, fully conscious, ambulatory at any time since trauma, neck rotation exceeding 45 bilaterally) obviates the need to acutely image the cervical spine. Imaging is indicated in all other patients. Emergency spiral CT should be performed as the first imaging method in high-risk and moderate-risk patients; only in low-risk patients should conventional radiography be performed and trusted as the sole modality. The AO classification according to Magerl et al. is used for the subaxial spine, whereas the upper cervical spine should be classified separately because the anatomy is different at each level. Radiological evaluation of traumatic spinal injuries should be done systematically using the ''ABCS'' scheme. (orig.) [German] Wirbelsaeulentraumen entstehen zumeist infolge hochenergetischer Mechanismen und sind haeufig von weiteren Verletzungen begleitet. Auf eine Diagnostik der Wirbelsaeule kann laut CCSPR-Studie nur dann verzichtet werden, wenn alle Niedrigrisikofaktoren (bewusstseinsklar, gehfaehig, ausreichender Bewegungsumfang, einfacher Unfallmechanismus) erfuellt sind. Alle anderen Patienten muessen radiologisch abgeklaert werden. Dabei sollten Patienten mit einer hohen und mittleren Verletzungswahrscheinlichkeit primaer computertomographisch untersucht werden, nur bei einer geringen Verletzungswahrscheinlichkeit kann der konventionellen Diagnostik vertraut werden. Die Frakturen der subaxialen Wirbelsaeule werden nach der Magerl-AO-Klassifikation eingeteilt, wohingegen fuer die obere HWS separate Einteilungen angewandt werden. Die radiologische Beurteilung des Wirbelsaeulentraumas sollte systematisch anhand des ''ABCS''-Schemas erfolgen. (orig.)

  4. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 1; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 1: Methodischer Teil zum Erarbeiten von Stoerfallablaufszenarien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W.; Rogazewski, P.; Schindler, M. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A.; Albrecht, M.; Lambert, M.; Steinbach, J. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Stoerfaellen sowie zu Bedingungen des Standortes und der Anlage die erforderlichen Grundannahmen zum Stoerfallablauf gewinnen kann. Unterschieden nach Stofffreisetzungen, Explosionen und Braenden wird jeweils auf die konkreteren Hinweise im Anhang 1 zur Abschaetzung von Quelltermen, im Anhang 2 zur Abschaetzung der Ausbreitung und im Anhang 3 zur Abschaetzung der Auswirkungen verwiesen. Der Anhang 4 enthaelt einige Erlaeuterungen zu den Anhaengen 1 bis 3. Mit einer Sammlung von 15 Beispielen fuer Stoerfallablaufszenarien wird im Anhang 5 das im Leitfaden beschriebene methodische Vorgehen veranschaulicht und erlaeutert. Im Anhang 6 werden die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen DV-Programme (Software) zur Berechnung von Stoerfallablaufszenarien beschrieben und kommentiert. Der Band 2 untermauert das Vorgehen im Hinblick auf Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen aus wissenschaftlicher Sicht. (orig.)

  5. Determination and calculation of hazardous incident scenarios in accordance with the 3rd hazardous incident administrative instruction. Vol. 2; Ermittlung und Berechnung von Stoerfallablaufszenarien nach Massgabe der 3. Stoerfallverwaltungsvorschrift. Bd. 2: Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, W.; Rogazewski, P.; Schindler, M. [TUeV Anlagentechnik GmbH, Berlin-Schoeneberg (Germany). Unternehmensgruppe TUeV Rheinland/Berlin-Brandenburg; Acikalin, A.; Albrecht, M.; Lambert, M.; Steinbach, J. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Stoerfaellen sowie zu Bedingungen des Standortes und der Anlage die erforderlichen Grundannahmen zum Stoerfallablauf gewinnen kann. Unterschieden nach Stofffreisetzungen, Explosionen und Braenden wird jeweils auf die konkreteren Hinweise im Anhang 1 zur Abschaetzung von Quelltermen, im Anhang 2 zur Abschaetzung der Ausbreitung und im Anhang 3 zur Abschaetzung der Auswirkungen verwiesen. Der Anhang 4 enthaelt einige Erlaeuterungen zu den Anhaengen 1 bis 3. Mit einer Sammlung von 15 Beispielen fuer Stoerfallablaufszenarien wird im Anhang 5 das im Leitfaden beschriebene methodische Vorgehen veranschaulicht und erlaeutert. Im Anhang 6 werden die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen DV-Programme (Software) zur Berechnung von Stoerfallablaufszenarien beschrieben und kommentiert. Der Band 2 untermauert das Vorgehen im Hinblick auf Berechnungsmethoden, aktuelle Modelle und Modellgleichungen aus wissenschaftlicher Sicht. (orig.)

  6. Etude des comportements rheologiques des melanges de farine ble ...

    African Journals Online (AJOL)

    Etude des comportements rheologiques des melanges de farine ble/sorgho sans tanins issue de trois nouvelles varietes cultivees au Senegal et mise au point de pains a base de farines composees (ble/sorgho)

  7. Effets des biomasses vertes de Tithonia diversifolia et des engrais ...

    African Journals Online (AJOL)

    Effets des biomasses vertes de Tithonia diversifolia et des engrais minéraux sur la croissance, le développement et le rendement du manioc ( Manihot esculenta Crantz) en zone forestière du Cameroun.

  8. À propos des occasionnalismes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dal Georgette

    2016-01-01

    Full Text Available Les occasionnalismes (nonce formations ou contextual formations dans la terminologie anglo-saxonne, qu’on définira provisoirement comme de “new complex word[s] created by a speaker/writer on the spur of the moment to cover some immediate need” (Bauer, 1983 : 45 ont, à notre connaissance, peu retenu l’attention des morphologues du domaine francophone. Pourtant, toutes les conditions sont désormais réunies pour que cet objet, invisible lorsqu’il s’agissait de décrire le système morphologique du français (ou d’autres langues à partir de ressources dictionnairiques, émerge en tant qu’observable dans une morphologie puisant ses données dans le réel langagier des locuteurs. Par définition en effet, on s’attend à ce qu’un occasionalisme soit absent des dictionnaires (nous verrons que, dans les faits, la situation est plus complexe que cela, et que ces contextual formations ne puissent pas être étudiées en dehors du contexte dans lequel elles ont été produites. À cet égard, la Toile et les produits qui en dérivent constituent des ressources de choix. C’est particulièrement vrai des forums, dans lesquels les internautes s’expriment librement, laissant libre cours à leur potentiel créatif (ou ce qu’ils pensent tel. Dans la présente communication, après avoir défini la notion d’occasionalisme, nous utiliserons un corpus constitué au fil d’autres recherches pour dégager des motifs récurrents propices à leur apparition, autrement dit pour établir une grammaire des occasionnalismes.

  9. Nur dem Schnabel nach?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Solov'yov, Ilia; Schulten, Klaus; Greiner, Walter

    2010-01-01

    Tiere haben offenbar die Fähigkeit, das Magnetfeld der Erde wahrzunehmen und sich daran zu orientieren. Seit Mitte der 1960er Jahre gelang es, diesen Magnetsinn bei höheren Organismen experimentell nachzuweisen. Am besten untersucht ist heute der ``Magnetkompass'' der Zugvögel. Dennoch gelten...

  10. Wohnungen nach Gebrauch

    DEFF Research Database (Denmark)

    Duelund Mortensen, Peder; Livø, Margit; Wiell Nordberg, Lene

    2006-01-01

    Artiklen er baseret på forskningsprojektet 'Den situationsbestemte bybolig' der gennem interviewundersøgelser med beboere i boligbebyggelser spørger : ' Hvad gør I ved boligen - hvad gør boligen ved jer ?'. Forskerne (artiklens forfattere) beskriver hvilke udsnit af befolkningen beboerne tilhører......, og hvordan de bruger boligerne og indretter sig i Pærehaven i Ølby. Undersøgelsen viser, hvordan beboere med vidt forskellig baggrund indretter sig i de åbne boligrammer. Artiklen har et teoretisk afsnit, fotos og plantegninger....

  11. Sacherschliessung nach RDA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Schürmann

    2015-05-01

    Full Text Available Die Resource Description and Access (RDA wird für den deutschsprachigen Raum das neue Regelwerk für die bibliothekarische Erschliessung der Bestände. In diesem Regelwerk wird auch die Sacherschliessung neu geregelt. Zurzeit sind diese Seiten noch leer. Doch wie soll ein Regelwerk für die Sacherschliessung aussehen? Kriterien für eine Regelung fehlen, zu stark hat sich das Umfeld der Inhaltserschliessung in den letzten Jahren geändert. Auch von der Schlagworttheorie her sind noch keine Hinweise in Sicht. Deshalb wird in verschiedenen Gremien intensiv diskutiert, wie eine zukunftsfähige Sacherschliessung aussehen könnte. In welchem Rahmen bewegt sich die Diskussion und woran soll sich die Regelwerksentwicklung für den Sachkatalog orientieren? Der Beitrag erwägt zwischen der Sachkataloggeschichte einerseits und dem modernen Datenmanagement im Netz andererseits die Bedeutung und die Rolle eines Sacherschliessungsregelwerks. Resource Description and Access (RDA will be the new standard for descriptive cataloguing in the German-speaking countries. Under RDA, subject indexing will also be redefined, although, at present, the relevant pages remain blank. This article ponders the question what these new standards could look like. As yet no clear criteria have emerged – the field of subject indexing has undergone too much change in recent years for that. Nor does the theory appear to offer any answers at the moment. There is therefore intensive and ongoing debate in the various forums. What is the framework of these discussions and what are the key criteria? The article summarizes them and considers the importance of indexing standards in the light of both the history of indexing and modern data management on the web.

  12. Reseau des polygones de bord des indicateurs de performance d ...

    African Journals Online (AJOL)

    La fonction maintenance hospitalière a des composantes spécifiques qui la rendent de plus en plus complexe et fastidieuse. La politique d'une maintenance biomédicale repose sur des piliers et des leviers propres à une meilleure exploitation des dispositifs médicaux dans un système de santé. Trois niveaux de leviers ...

  13. Impact des microcredits sur les conditions sociosanitaires des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Cependant, très peu d'étude se focalisent sur leurs impacts réels sur les conditions de vies des bénéficiaires de leurs services. C'est à ce propos que la présente recherche se donne comme objectif de contribuer à une meilleure connaissance des impacts des microcrédits - un des services offert par les IMF - sur les ...

  14. Promouvoir l'entrepreneuriat inclusif des jeunes et des femmes ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Le projet vise à analyser la contribution réelle et potentielle de l'entrepreneuriat inclusif au bien-être des jeunes et des femmes en Côte d'Ivoire, au Burkina Faso et au Kenya. Après un état des lieux de la pratique de l'entrepreneuriat inclusif dans chacun des pays ciblés, l'équipe de recherche étudiera son incidence sur ...

  15. Metallurgical aspects of welding. Ferrous and nonferrous materials. 4. new rev. ed.; Die Metallurgie des Schweissens. Eisenwerkstoffe - nichteisenmetallische Werkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze, Guenter

    2010-07-01

    Teil mit dem dargestellten Stoff loesbar ist, ein anderer Teil als Ergaenzung und Weiterfuehrung gedacht ist. Einfachere Beispiele (bzw. ihre Loesungen) sind im gesamten Buch verteilt und vor allem deshalb hilfreich, weil sie auf meist nicht offenkundige Zusammenhaenge hinweisen. Ein Schwerpunkt der Neubearbeitung ist die Anpassung an neue europaeische (EURO-Normen) und internationale Normen (bis Maerz 2009), soweit sie fuer Deutschland Bedeutung haben. Neu hinzugekommen sind u. a. Hinweise zu neueren Stahlnormen (Baustaehle nach DIN EN 10025), Verguetungsstaehlen nach DIN EN 10025-6 und DIN EN 10083, hochlegierten Staehlen nach DIN EN 10 088 und Zusatzwerkstoffen zum Schweissen von Staehlen nach DIN EN ISO 2560. Hier wurde erstmals in der Schweisstechnik die Systematik des ''Kohabitationsgesetzes'' angewendet. (orig.)

  16. From the big bang to the flop. The absurdeous hunt for the world formula; Vom Urknall zum Durchknall. Die absurde Jagd nach der Weltformel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Unzicker, Alexander

    2010-07-01

    Physics has arrive in their hunt for the world formula in a dead end. Again and again it is proclaimed that the formula has nearly been found. Only: Where it does remain then? The author draws, how theoretical physics deviated and now with ever greater speculation bubbles drift away into esoterics. Smartly, sarcastically, and with entertaining anecdotes, bat also founded up to details he aims the contemporary fashion of physics and recollects the unanswered questions, which have stimulated the real celebrities of physics. In spite or just because of the critical tones a fascinating and reflecting making pleading for science. [German] Die Physik ist bei der Jagd nach der Weltformel in einer Sackgasse gelandet. Immer wieder wird verkuendet, die Formel sei fast gefunden. Nur: Wo bleibt sie dann? Der Autor zeichnet nach, wie die theoretische Physik vom Weg abkam und nun mit immer groesseren Spekulationsblasen in die Esoterik abdriftet. Witzig-bissig und mit unterhaltsamen Anekdoten, aber auch fundiert bis ins Detail nimmt er die heutige Mode der Physik aufs Korn und erinnert an die unbeantworteten Fragen, die die wirklichen Groessen der Physik bewegt haben. Trotz oder gerade wegen der kritischen Toene ein faszinierendes und nachdenklich machendes Plaedoyer fuer die Wissenschaft. (orig.)

  17. The α7-nACh nicotinic receptor and its role in memory and selected diseases of the central nervous system

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urszula Baranowska

    2017-07-01

    Full Text Available α7-nACh is one of the major nicotinic cholinergic receptor subtypes found in the brain. It is broadly expressed in the hippocampal and cortical neurons, the regions which play a key role in memory formation. Although α7-nACh receptors may serve as postsynaptic receptors mediating classical neurotransmission, they usually function as presynaptic modulators responsible for the release of other neurotransmitters, such as glutamate, γ-aminobutyric acid, dopamine, and norepinephrine. They can, therefore, affect a wide array of neurobiological functions. In recent years, research has found that a large number of agonists and positive allosteric modulators of α7-nAChR induce beneficial effects on learning and memory. Consistently, mice deficient in chrna7 (the gene encoding α7-nAChR protein, are characterized by memory deficits. In addition, decreased expression and function of α7-nAChR is associated agoniwith many neurological diseases including schizophrenia, bipolar disorder, learning disability, attention deficit hyperactivity disorder, Alzheimer disease, autism, and epilepsy. In the recent years many animal experiments and clinical trials using α7-nAChR ligands were conducted. The results of these studies strongly indicate that agonists and positive allosteric modulators of α7-nAChR are promising therapeutic agents for diseases associated with cognitive deficits.

  18. La fabrique des sciences des institutions aux pratiques

    CERN Document Server

    Benninghoff, Martin; Crettaz von Roten, Fabienne; Merz, Martina

    2006-01-01

    Aujourd'hui, les façons de produire, d'organiser, d'évaluer et d'utiliser les savoirs sont en profond débat. De plus en plus, l'Etat, la société civile et l'économie tentent d'influencer les activités des universités et des laboratoires de recherche. Ces développements mettent à l'épreuve tout à la fois les fondements des systèmes d'enseignement supérieur et de recherche, l'autonomie des institutions scientifiques, la définition des frontières des savoirs et l'acceptation des sciences. Dans des contextes suisses et européens, cet ouvrage s'intéresse aux manières dont les sciences et les technologies sont fabriquées, en analysant leurs institutions et les pratiques. A partir d'une approche relationnelle, les sciences et les technologies sont conçues comme des phénomènes profondément sociaux, culturels et politiques. Une telle démarche déstabilise les visions parfois idéalisées et stéréotypées de la construction des savoirs. Des études de cas détaillées décrivent des phénomè...

  19. Effets des extraits vegetaux sur la dynamique de populations des ...

    African Journals Online (AJOL)

    La présente étude se propose de trouver une alternative de l'utilisation des pesticides chimiques en testant l'effet insecticide des extraits aqueux des feuilles de Hyptis suaveolens, graines de Ricinus communis et de Azadirachta indica contre les ravageurs du niébé en conditions de champ en utilisant le cyperméthrine ...

  20. Visualisation of flux distributions in high-temperature superconductors. Final report; Sichtbarmachung der Flussverteilung in Hochtemperatursupraleitern nach verschiedenen Mikrostrukturaenderungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, H.; Kronmueller, H.

    1998-05-01

    Theoretical calculation models for current, magnetic and electric field distributions in thin superconductors of arbitrary shape in perpendicular magnetic field were developed. Calculations were done for inhomogeneous and anisotropic critical currents and compared with magnetooptical observations of flux penetration. Nice agreement of theory and experiment was found. Flux-line depinning and motion in superconductors with linear defects was investigated by magneto-optics. Depinning mechanisms were deduced from observations of high-temperature superconductors which are irradiated with swift heavy ions parallel and crosswisely at various angles to the surface normal. Magneto-optical investigations of flux penetration into (Bi,Pb){sub 2}Sr{sub 2}Ca{sub 2}Cu{sub 3}O{sub 10+{delta}} multifilament tapes showed a strong dependence of the current capability on the microstructure of single filaments. The different filament textures which are caused by the inhomogeneous deformation of the tape during thermomechanical treatment results in critical current densities varying by about one order of magnitude. (orig.) [Deutsch] Theoretische Modelle zur Berechnung von Strom-, Magnet- und elektrischen Feldverteilungen wurden fuer duenne Supraleiter beliebiger Geometrie mit inhomogener und anisotroper kritischer Stromdichte im senkrechten Magnetfeld entwickelt und mit magnetooptischen Beobachtungen des Flusseindringens verglichen, wobei eine hervorragende Uebereinstimmung zwischen Theorie und Experiment erzielt wurde. Mit Hilfe von magnetooptischen Untersuchungen des Flusseindringens in schwerionenbestrahlte Hochtemperatursupraleiter, die unter verschiedenen Winkeln zur Oberflaechennormalen parallel und kreuzweise bestrahlt wurden, konnten Bewegungs- und Entankerungsmechanismen von Flusslinien in Supraleitern mit linearen Defekten abgeleitet werden. Magnetooptische Untersuchungen des Flusseindringens in (Bi, Pb){sub 2}Sr{sub 2}Ca{sub 2}Cu{sub 3}O{sub 10+{delta

  1. Vergleich der Wirksamkeit von Physiotherapie, apparativem Kontinenztraining und Ganzkörpervibration zur Behandlung der Inkontinenz nach radikaler Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zeller M

    2012-01-01

    Full Text Available Trotz Verbesserung der Neuroprotektion bei radikaler Prostatektomie kommt es dennoch häufig zu subjektiv belastenden Störungen der (Früh- Kontinenz. Als kausale Therapie in der Hand des qualifizierten Therapeuten anerkannt ist die qualifizierte Physiotherapie. In einer offenen, randomisierten, kontrollierten Studie wurde die Effizienz einer standardisierten Rehabilitationsbehandlung mit physiotherapeutischem Kontinenztraining bei einer Kontrollgruppe (n = 25 mit einem zusätzlichen apparativen Training (Myo 420®; kombinierte Elektrostimulation und apparatives Biofeedback (n = 25 und mit Ganzkörpervibration (FitVibe medical® (n = 25 verglichen. Prä- und posttherapeutisch ausgewertet wurden IPSS, IPSS-LQ, Pad-Test, Beckenbodenspannung, maximale Harnflussrate, Miktionsvolumen, Serumtestosteron und Blutzuckerspiegel. Innerhalb der Behandlungsdauer von 3–4 Wochen kam es in allen 3 Gruppen zu einer statistisch signifikanten Verbesserung von IPSS und IPSS-LQ. Für die Gruppe mit Ganzkörpervibration waren die Ergebnisse für die Reduktion des Urinverlustes (Pad-Test sowie für die Zunahme des Miktionsvolumens und der maximalen Harnflussrate statistisch signifikant. Während sich für die isolierte Physiotherapie innerhalb der kurzen Behandlungsdauer lediglich ein Trend für die Verbesserung der Beckenbodenkraft nachweisen ließ, war der Unterschied für beide apparative Behandlungsgruppen statistisch signifikant. Dadurch wird deutlich, dass für eine kontinuierliche Verbesserung der Kontinenz und einen nachhaltigen Therapieerfolg die konsequente Fortsetzung des Trainings auch unter häuslichen Bedingungen entscheidend ist. Unter kontrollierten Bedingungen konnten die Wirksamkeit, Akzeptanz und Verträglichkeit eines standardisierten Kontinenztrainings unter den Bedingungen einer stationären urologischen Rehabilitation bestätigt werden. Eine weitere Effizienzsteigerung kann durch den zusätzlichen Einsatz einer kombinierten Elektro- und

  2. IT-Compliance nach COBIT: Gegenüberstellung zwischen COBIT 4.0 und COBIT 5

    OpenAIRE

    Klotz, Michael

    2014-01-01

    Mit der aktuellen fünften Version (COBIT 5) wurden grundlegende Erweiterungen und Änderungen des COBIT-Frameworks vorgenommen. Inwieweit sich dies auf das IT-Compliance-Verständnis und das Management von IT-Compliance ausgewirkt hat, wird in diesem Arbeitspapier untersucht. Hierzu werden die vierte und die fünfte Version von COBIT auf ihre compliance-relevanten Aussagen hin untersucht und vergleichend gegenübergestellt. Im Ergebnis weist COBIT 4.0 in seiner Struktur zahlreiche Inkonsistenzen ...

  3. Les lueurs des sables

    CERN Multimedia

    Les lueurs des sables

    2013-01-01

    Two CERN ladies are getting ready for the “Trophée Roses des Sables” rally adventure: Julie and Laetitia are finalizing the last details before setting off on Monday 7th October 2013. Julie from EN-MEF group and Laetitia from DGS-SEE group, met at the CERN Rugby club. This year, they are participating in the 100 % female rally which will take place in Morocco from 10 to 20 October. They will be carrying along 100 kg of humanitarian donation for children such as some clothes, books and medical material. Do not hesitate to show your support at their farewell party to be held on Monday 7 October, from 4 to 6 pm in front of the St Genis-Pouilly Mairie (city Hall). Follow their exciting adventure on the blog leslueursdessables.trophee-roses-des-sables.org and on their association’s Facebook page Les Lueurs des Sables.

  4. Epiploic appendagitis of caecum: a diagnostic dilemma [Appendicitis epiploica des Blinddarms: ein diagnostisches Dilemma

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rashid, Arshad

    2012-10-01

    Full Text Available [english] Epiploic appendagitis is a rare cause of acute abdomen. Depending on the site of occurrence, it can mimic any cause of acute abdomen or disease of the colon and caecal appendix; making its preoperative diagnosis very difficult. We present here a case of a 7-year-old boy misdiagnosed preoperatively as acute appendicitis and later on, upon surgical exploration, found to have caecal appendagitis. The affected epiploic appendage was removed and the patient had an uneventful recovery. We also review the relevant literature and discuss the measures to overcome this diagnostic dilemma. General surgeons should be aware of this self-limiting disease and consider it as a differential diagnosis of acute abdomen.[german] Appendicitis epiploica oder epiploische Appendagitis ist eine seltene Ursache des akuten Abdomens. Je nach Ort des Auftretens kann sie jede Ursache für akuten Unterleibsschmerz oder Erkrankungen des Dickdarms und Appendix vermiformis imitieren, was ihre präoperative Diagnose sehr schwierig macht. Wir präsentieren hier den Fall eines alten Jungen, bei dem präoperativ akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wurde. Beim chirurgischen Eingriff stellte sich dann eine Appendicitis epiploica des Blinddarms als Befund heraus. Der betroffene Appendix epiploica wurde entfernt und der Patient erholte sich ohne besondere Vorkommnisse. Wir geben auch eine Übersicht über die relevante Literatur und diskutieren die Maßnahmen, um dieses diagnostische Dilemma zu überwinden. Allgemeine Chirurgen sollten sich dieser selbstlimitierenden Krankheit bewusst sein und sie als eine Differentialdiagnose bei akutem Abdomen in Betracht ziehen.

  5. Screening phytochimique et identification spectroscopique des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Le screening phytochimique des feuilles et des fleurs de cette plante, effectuée pour la première fois, a révélé la présence des alcaloïdes, des flavonoïdes, des tanins catéchiques, des terpènes, des coumarines et des composés cyanogénétiques. Quant aux saponines et les quinones libres, ils sont présents chez les fleurs ...

  6. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Résumé. Dans ce travail, on s‟intéresse à l‟effet des concentrations du xanthane, du caséinate de sodium et du tween 20 sur les propriétés rhéologiques, ... macromolécules des deux biopolymères, par effet du volume exclu, auquel cas, les ..... 25 (4), 743-749. [8] Gast A.P., Hall C.K., Russel W.B.,. 1983. Polymer-induced ...

  7. Liste des tableaux

    OpenAIRE

    2014-01-01

    1 – Importations en charbon américain en Europe de l’Ouest de 1946 à 1958 .47 2 – Organisation des demandes d’allocations de charbon allemand auprès de l’eco. 75 3 – Consommations de charbon allemand dans les zones occidentales de l’Allemagne d’octobre à décembre 1945. 86 4 – Production, exportations et consommation nationale apparente du charbon allemand dans la zone britannique en 1945 et 1946. 90 5 – Total des importations de charbons allemand et américain de janvier à avril 1946. 99 6 – I...

  8. Table des tableaux

    OpenAIRE

    2018-01-01

    Tableau 1 : Production nationale d'alcool avant 1919 68 Tableau 2 : Production nationale d'alcool après 1939 (Source : Martraire, 1955, A.D. 77 : Az 7086) 71 Tableau 3 : Les surfaces agricoles disponibles en France en 2004 123 Tableau 4 : Le régime fiscal des carburants et des biocarburants en 2005 et 2006 (source : ADEME) 175 Tableau 5 : Exemple de coût de production de biocarburants (Source : Stéphane His (IFP), Les biocarburants en Europe, 2004) 176 Tableau 6 : L’application de la directiv...

  9. Évaluation des pratiques agricoles des légumes feuilles : le cas des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Face à ce constat, le défi de la recherche serait la détermination du niveau actuel de contamination des légumes feuilles et des eaux du barrage et celui de l'État serait l'initiation de programmes de sensibilisation des producteurs par rapport à une gestion plus rigoureuse des pesticides. Mots-clés : pratiques paysannes, ...

  10. Identification et surveillance des individus

    OpenAIRE

    Aghroum, Christian; Alberganti, Michel; Bonelli, Laurent; Ceyhan, Ayse; Denis, Vincent; Dufief, Vincent; Laurent, Sébastien; Piazza, Pierre; Preuss-Laussinotte, Sylvia; Rousselin, Thierry; Thorel, Jérôme; Tsoukala, Anastassia; Vitran, Jean-Claude; Alberganti, Michel; Alberganti, Michel

    2014-01-01

    « Big Brother is watching you ! » Cet avertissement placardé sur les murs de la cité imaginaire d'Océania dans le roman 1984 de Georges Orwell peut-il s'appliquer à nos sociétés contemporaines ? Passeport biométrique, fichage informatisé des individus, multiplication des caméras de surveillance, utilisation de puce dans des objets de la vie quotidienne, ou pour suivre les criminels en liberté surveillée, les mesures d'identification, de fichage et de surveillance des individus par des techniq...

  11. Functional MR imaging of the patellofemoral joint; Funktionelle MRT des Femoropatellargelenkes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhle, C. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany); Brossmann, J. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany); Heller, M. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany)

    1995-02-01

    Conventional X-ray examinations of the patellofemoral joint in 30 , 60 and 90 of knee flexion demonstrate the position of the patella. On the other hand, they have been shown to be insufficient for the diagnosis of patellofemoral maltracking in the critical range between 30 of flexion and full extension. Motion-triggered and ultrafast MRI offer new possibilities for functional diagnosis of the patellofemoral joint under active knee motion. Functional MRI of the patellofemoral joint is suggested as an alternative to arthroscopy, particularly in patients with anterior knee pain or suspected patellar maltracking. (orig.) [Deutsch] Tangentialaufnahmen der Patella in 30 -, 60 - und 90 -Kniebeugung koennen zwar die Lage der Kniescheibe im Femoropatellargelenk darstellen, sie erlauben jedoch keine Aussage ueber die funktionellen Aspekte des Patellagleitens zwischen 30 -Beugung und 0 -Streckung. Dieser fuer die Kniescheibenfuehrung kritische, mittels der konventionellen Roentgentechnik (aufgrund von Femur- und Patellaueberlagerung) nicht einsehbare Bereich, kann unter aktiver Kniestreckung mit der funktionellen MRT dargestellt werden. Durch bewegungsgetriggerte Gradientenechosequenzen oder neuerdings auch durch ultraschnelle Bildsequenzen ist es moeglich, funktionelle Informationen ueber das Patellagleiten in der endgradigen Streckenbewegung zu erhalten. Die funktionelle MRT des Femorpatellargelenkes bietet daher z.B. fuer die Abklaerung von unklaren, vorderen Kniegelenksbeschwerden und bei der Frage nach Patellagleitwegsstoerungen eine Alternative zur diagnostischen Arthroskopie. (orig.)

  12. Remake – Remodel: Bildverarbeitung als Weltverarbeitung in der Fotografie des 19. Jahrhunderts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernd Stiegler

    2013-05-01

    Full Text Available Der Zweifel an der Evidenz der ontologisch-indexikalischen Referenz des fotografischen Bildes und das ausgerufene Ende des «fotografischen Zeitalters» (Wolf 2002 u. 2003 sind durchaus zeitgleiche, wenn auch nicht gänzlich neue und überraschende Phänomene. Selbst wenn es den Anschein haben mag, dass die Fotografie erst mit Aufkommen der digitalen Bildbearbeitungstechniken ihre indexikalische Verankerung in der Wirklichkeit verloren hat, die vorher ihr Bildprogramm nachdrücklich bestimmt hatte, so erweist sich die gesamte Geschichte der Fotografie als eine der bewussten Bildmanipulation. Sieben knappe Blitzlichter in die Geschichte der Fotografie, die pars pro toto Experimente und Regeln zeigen, mögen dies verdeutlichen (vgl. Fineman 2012. Sie sind programmatische Erkundungen einer Arbeit an der Fotografie, der es darauf ankam, mit dem neuen Medium zu spielen, seine Grenzen auszuloten und seine Möglichkeiten zu erkunden. Dabei sind Fragen einer Praxeologie der Fotografie mindestens ebenso wichtig wie jene nach ihrer Ontologie.

  13. La structure des solutions aqueuses

    Science.gov (United States)

    Powell, D. H.

    2003-09-01

    En commençant par l'étude par diffraction neutronique de la structure des liquides moléculaires puis de l'hydratation des ions en solution, ce cours montrera comment les principes présentés lors des cours précédents peuvent être appliqués à des systèmes aqueux. Des exemples tirés de la littérature seront utilisés pour illustrer les considérations expérimentales propre à ce domaine et le genre d'informations que nous pouvons obtenir. Ce cours montrera également l'applicaton de la diffraction neutronique à des systèmes d'intérêt biologique et environnemental et se terminera par un examen de la complémentarité fournie par la diffraction des rayons X, l'EXAFS et la RMN.

  14. peste des petits ruminants

    African Journals Online (AJOL)

    HP USER

    Diallo A, Minet C, Le Goff C, Berhe G, Albina E, Libeau. G, Barrett T (2007). The threat of peste des petits ruminants: progress in vaccine development for disease control. Vaccine. 25:5591–5597. Esuruoso GO (1995). The practice of preventive veterinary medicine in a devastated national economy. Being the text of an.

  15. Investir dan des solutions

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Gestion du risque. La gestion du risque est une responsabilité partagée entre les gestionnaires du Centre qui est intégrée à tous les processus administratifs importants. .... que préconisent les Normes internationales d'information financière (normes IFRS). TABLEAU 2. RÉPARTITION DES PRODUITS. Crédit parlementaire.

  16. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Plusieurs études cliniques et épidémiologiques ont montré que le diabète est associé à cette ... CMLs responsables de la modulation des fibroblastes en ..... Pagano P.J., 2004. Gene transfer of. NAD(P)H oxidase inhibitor to the vascular adventitia attenuates medial smooth muscle hypertrophy. Circ. Res., 95, 587-. 594.

  17. Praxis des Klebens

    CERN Document Server

    Theuerkauff, Petra

    1989-01-01

    Bei diesem Buch handelt es sich um einen Leitfaden fur Klebepraktiker. Es werden die verschiedenen Einzelschritte beim kleben beschrieben, als auch die vorbereitenden Massnahmen und anschliessenden Prufverfahren auf Festigkeit behandelt. Das Buch sollte an keinem Arbeitsplatz fehlen, wo man sich mit Problemen der Fugetechnik des Klebens beschaftigt.

  18. La physique des infinis

    CERN Document Server

    Bernardeau, Francis; Laplace, Sandrine; Spiro, Michel

    2013-01-01

    Écrire l'histoire de l'Univers, tel est l'objectif commun des physiciens des particules et des astrophysiciens. Pour y parvenir, deux approches s'épaulent : la voie de l'infiniment petit, que l'on emprunte via de gigantesques accélérateurs de particules, et celle de l'infiniment grand, dont le laboratoire est l'Univers. Un Univers qui est bien loin d'avoir livré tous ses secrets. On connaît à peine 4,8 % de la matière qui le constitue, le reste étant composé de matière noire (25,8 %) et d'énergie noire (69,4 %), toutes deux de nature inconnue. Et si la récente découverte du boson de Higgs valide le Modèle standard de la physique des particules, celui-ci est toujours incomplet et doit être étendu à ou dépassé. Est-on arrivé au bout du jeu de poupées russes de la matière ? Quelles sont les particules manquantes ? Faut-il revoir les lois fondamentales ? Quels instruments faut-il mettre en œuvre pour accéder à cette « nouvelle physique » ? Comment parler de Super Big Science aux citoye...

  19. REPRISE DES COURS - Yoga

    CERN Multimedia

    Club de Yoga

    2015-01-01

    REPRISE DES COURS – Venez nombreux ! Yoga, Sophrologie, Tai Chi La liste des cours pour le semestre allant du 1er septembre 2015 au 31 janvier 2016 est disponible sur notre site web : http://club-yoga.web.cern.ch Lieu Les cours ont lieu dans la salle des clubs, à l’entresol du restaurant No 2, Bât. 504 (dans la salle no 3 pour la Sophrologie). Prix des cours Le prix pour le semestre (environ 18 leçons) est fixé à 220 CHF plus 10 CHF d’adhésion annuelle au Club. Couple : 200 CHF par personne. 2 cours par semaine : 400 CHF. Inscriptions Les inscriptions aux cours seront prises directement auprès du professeur, lors de la 1ère séance. Avant de s’inscrire pour le semestre, il est possible d’essayer une séance gratuitement. Informations : http://club-yoga.web.cern.ch ----------------------------------------- cern.ch/club-yoga/

  20. Recevabilité des communications par la Commission africaine des droits de l’homme et des peuples

    OpenAIRE

    Nguema, Nisrine Eba

    2014-01-01

    La Commission africaine des droits de l’homme et des peuples constitue le principal organe de protection des droits de l’homme en Afrique. Mise en place en 1987, elle a pour mission principale de recevoir les communications des victimes des violations des droits de l’homme. L’ouverture de la procédure de traitement des communications individuelles devant la Commission africaine est conditionnée par le respect des conditions posée par l’article 56 de la Charte africaine des droits de l’homme e...

  1. Injectabilite des coulis de ciment dans des milieux fissures

    Science.gov (United States)

    Mnif, Thameur

    Le travail presente ici est un bilan du travaux de recherche effectues sur l'injectabilite des coulis de ciment dans lu milieux fissures. Un certain nombre de coulis a base de ciment Portland et microfin ont ete selectionnes afin de caracteriser leur capacite a penetrer des milieux fissures. Une partie des essais a ete menee en laboratoire. L'etude rheologique des differents melanges a permis de tester l'influence de l'ajout de superplastifiant et/ou de fumee de silice sur la distribution granulometrique des coulis et par consequent sur leur capacite a injecter des colonnes de sable simulant un milieu fissure donne. La classe granulometrique d'un coulis, sa stabilite et sa fluidite sont apparus comme les trois facteurs principaux pour la reussite d'une injection. Un facteur de finesse a ete defini au cours de cette etude: base sur la classe granulometrique du ciment et sa stabilite, il peut entrer dans la formulation theorique du debit d'injection avant application sur chantier. La deuxieme et derniere partie de l'etude presente les resultats de deux projets de recherche sur l'injection realises sur chantier. L'injection de dalles de beton fissurees a permis le suivi de l'evolution des pressions avec la distance au point d'injection. L'injection de murs de maconnerie a caractere historique a montre l'importance de la definition de criteres de performance des coulis a utiliser pour traiter un milieu donne et pour un objectif donne. Plusieurs melanges peuvent ainsi etre predefinis et mis a disposition sur le chantier. La complementarite des ciments traditionnels et des ciments microfins devient alors un atout important. Le choix d'utilisation de ces melanges est fonction du terrain rencontre. En conclusion, cette recherche etablit une methodologie pour la selection des coulis a base de ciment et des pressions d'injection en fonction de l'ouverture des fissures ou joints de construction.

  2. CFD calculation of a catalyst near the engine connected in series with an exhaust turbocharger; CFD-Berechnung fuer einen motornahen Katalysator nach Abgasturbolader

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, R.; Olesen, M. [Zeuna Staerker GmbH und Co. KG (Germany)

    2002-06-01

    Under the pressure of ever shorter development times and high demands on exhaust systems in terms of exhaust counterpressure, acoustic and sensory aspects and exhaust purification, Zeuna Staerker started at an early stage to use advanced CFD methods in their product development process. The contribution investigates the effects of simplified assumptions of boundary conditions, using laser optical flow measurements on a turbocharger with a catalyst near the engine. [German] Immer kuerzer werdende Entwicklungszeiten und die hohen Anforderungen an Abgasanlagen hinsichtlich Abgasgegendruck, Akustik, Sensorik und Abgasreinigung fuehrten bei Zeuna Staerker schon fruehzeitig zur Etablierung ausgereifter CFD-Methoden im Produktentwicklungsprozess. Doch wie stark werden CFD-Berechnungen durch die aufgepraegten Randbedingungen beeinflusst, wenn diese nach Abgasturbolader oft vereinfacht angenommen werden muessen? Mit Hilfe laseroptischer Stroemungsmessungen an einem Abgasturbolader mit motornahem Katalysator wird dieser Frage nachgegangen. (orig.)

  3. Clinical significance of double-contrast imaging of the small intestine for diagnostic evaluation of symptomatic jejunal diverticulosis; Stellenwert der Doppelkontrastdarstellung des Duenndarms in der Diagnostik der symptomatischen Jejunaldivertikulose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grust, A.; Hacklaender, T.; Cramer, B.M. [Klinikum Wuppertal, Klinik fuer Radiologie, Wuppertal (Germany); Janssen, J.; Greiner, L. [Klinikum Wuppertal, Medizinsche Klinik A, Wuppertal (Germany)

    1998-05-01

    Chronic symptoms that seem to indicate jejunal diverticulosis can be further examined by double-contrast imaging of the small intestine according to Sellink`s approach, which is an important diagnostic tool yielding information that cannot be obtained by endoscopic methods. The double-contrast scans reveal diverticula of the small intestine, in particular the large, multiple diverticula which in general are causing the symptoms. (orig./CB) [Deutsch] Bei chronischen Beschwerden, welche sich mit einer jejunoilealen Divertikulose vereinbaren lassen, ist die Doppelkontrastdarstellung des Duenndarmes nach Sellink eine wichtige diagnostische Methode, welche sich auch mit den oft primaer eingesetzten endoskopischen Verfahren nicht ersetzen laesst. Hierbei lassen sich Divertikel des Duenndarmes sicher darstellen, insbesondere die in der Regel fuer Beschwerden verantwortlichen multiplen grossen Divertikel. (orig./MG)

  4. Short version of the 1996 environmental expertise on the implementation of a sustainable, environmentally acceptable development. Conclusions and recommendations for action; Kurzfassung des Umweltgutachtens 1996 zur Umsetzung einer dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung. Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-02-01

    The aim of the present expertise is to set new orientation marks for the tedious, conflict-laden procedure of bringing the ideal of a sustainable, environmentally acceptable development to realisation. By submitting this expertise the Environmental Council has acted in accordance with its assignment to report periodically on certain well-defined issues; specifically, to analyse generic questions of environmental protection, describe the environmental situation in Germany with regard to selected sectors of environmental protection, and give a critical valuation of current environmental policy. (orig./SR) [Deutsch] Das vorliegende Gutachten hat das Ziel, weitere Markierungen fuer den langwierigen und konflikttraechtigen Weg zur Umsetzung des Leitbildes einer dauerhaft-umweltgerechten Entwicklung zu setzen. Der Umweltrat kommt auch in diesem Gutachten seinem Auftrag nach, im Rahmen der periodischen Begutachtung uebergreifende Fragen des Umweltschutzes zu analysieren und fuer ausgewaehlte Umweltschutzsektoren die Umweltsituation in Deutschland zu beschreiben und die Umweltpolitik kritisch zu bewerten. (orig./SR)

  5. Utilisation des cahiers d'activites dans l'enseignement des sciences ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les résultats des entretiens ont mis en exergue des sujets comme l'utilisation abusive des CA par certains enseignants, l'imposition des CA aux apprenants et leur coût, la qualité des contenus des CA et le maintien ou la suppression de la production des CA. D'autre part, le rendement scolaire des apprenants a été ...

  6. Efficacité des néonicotinoïdes et des pyréthrinoïdes utilisés contre le ...

    African Journals Online (AJOL)

    Efficacité des néonicotinoïdes et des pyréthrinoïdes utilisés contre le foreur des tiges du cacaoyer ( Eulophonotus myrmeleon Felder : Lepidoptera, Cossidae). Implications dans la stratégie de protection de la cacaoculture en Côte d'Ivoire.

  7. Literatūros mokslas ir teologija: dialogiško santykio realijos ir krikščioniškos mistinės tradicijos laukas. Literaturwissenschaft und Theologie: Realien des dialogischen Verhältnisses und das Feld der mystischen Erfahrung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dalia Jakaitė

    2011-01-01

    Full Text Available Das wichtigste Ziel des vorliegenden Artikels ist eine Bedeutung der Mystik für die Autoren des Dialogs zwischen der Literatur(wissenschaft und Theologie zu zeigen. Dabei wird die Tradition der frühchristlichen Kirche aktualisiert. Die christliche Tradition der Mystik kommt schon in der Bibel zum Vorschein, so z. B. in der Paulusrede auf dem Areopag, die mit der Literaturtheologie in Beziehung gesetzt wird. Als Untersuchungsgegenstand dienen theoretische Studien und einige Arbeiten der Literaturkritik. Die Erfahrung erscheint als ein wesentliches Problem im Bereich der Literatur und Theologie.Kuschel, als Verbindungskette zweier bedeutungsvoller Forschungsetappen des Dialogs zwischen Literatur und Theologie in Deutschland, formuliert einen sich dynamisch verändernden Netz der strukturellen Analogien, der Theopoetik und anderer Begriffe. Als eine der wichtigsten Säulen dient in seinen Arbeiten die Steiners Konzeption der Kunstmetaphysik, die auch für andere nach einem interdisziplinären Dialog suchenden Autoren aktuell ist. Braungart betont die ästhetische Richtung der Theologie, die Literaturwissenschaft wird laut Braungart in Zusammenhang mit ästhetisch und exegetisch-hermeneutisch orientierter Theologie gesetzt. Das ästhetische Kriterium für die Bewertung der Literatur wird in Arbeiten von Sölle durch ein starkes theologisches Interesse ergänzt. Diese Autorin sucht nach Unterstützung des dialogischen Denkens und bedient sich der figurischen Methode in Auffassung von Auerbach. Im Rahmen dieser Problematik wird kontraverse Betrachtung des Begriffs der Literaturtheologie deutlich, zum Verständnis dessen Mieths Ansicht von großer Bedeutung ist. Seiner Meinung nach sei die Literaturtheologie ohne Autonomie der Poesie nicht zu gerechtfertigen, Theologie sei genausoviel ideologisch gefährlich wie gefährlich eine für die Literaturwissenschaft typische leere Ideologie sei.Die Mystik der Kircheenväter und des Mittelaters weist

  8. Dopage et protection des jeunes sportifs : Loin des affaires

    OpenAIRE

    Guy, Daniel

    2002-01-01

    National audience; Loin des affaires et des révélations polémiques de la presse, les jeunes plébiscitent massivement les activités sportives. Sport compétition, sport participation, sport détente... Pourtant, quand la pratique devient intense, que les entraînements et les compétitions s'enchaînent à un rythme soutenu, l'ombre des conduites dopantes vient déchirer la quiétude des uns et des autres. Or, que savons-nous réellement de la pratique des jeunes sportifs ? Comment préparent-ils les co...

  9. Konversion des kulturellen Erbes für die Forschung: Volltextbeschaffung und -bereitstellung als Aufgabe der Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Stäcker

    2014-12-01

    Full Text Available Mit der Transformation des gedruckten Buch zum elektronischen Text verändern sich zentrale Rahmenbedingungen der Bibliothek. Die theoretischen Grundlagen des ‚Buches‘ müssen unter dem Gesichtspunkt des Digitalen neu durchdacht und auf ihre praktischen Konsequenzen hin geprüft werden. Vor allem die Transitivität, spezifische Schriftlichkeit und Prozessierbarkeit elektronischer Texte sind Eigenschaften, die Konsequenzen für eine ganze Reihe bibliothekarischer Kernaufgaben haben. Mit Blick auf das kulturelle Erbe, das in Bibliotheken verwahrt wird, stellt sich die Aufgabe, auf diesen Paradigmenwechsel angemessen zu reagieren und Sorge dafür zu tragen, dass das schriftliche und gedruckte Kulturgut auch in einer adäquaten maschinenlesbaren Form zur Verfügung steht. Nach gut 10 Jahren erfolgreicher Imagedigitalisierung muss daher jetzt, nach der Entwicklung entsprechender Techniken der nächste Schritt zur Herstellung, Aufbereitung und Bereitstellung von Volltext getan werden, um neuen, sich aus der digitalen Wende ergebenden Forschungsanforderungen und Forschungsfragen, die sich mit Begriffen wie Stilometrie, Clusteranalyse, Topic Modeling etc. verbinden, zu genügen. Den Bibliotheken wächst vor diesem Hintergrund in der Transformation des schriftlichen Kulturgutes und Bereitstellung von Volltexten eine neue Aufgabe zu. Sie können darin einen wichtigen Beitrag zum Aufbau einer Infrastruktur für eine digital arbeitende Geistes- und Kultwissenschaft bzw. die Digital Humanities leisten. The transformation of the book into an electronic text has led to constitutive changes in the functional frameworks of the library. Basic concepts of the notion of the ‘book’ have to be reconsidered and to be evaluated in view of the practical consequences. Above all, the transitivity of such texts, the specific mode of writing employed, and their ability to be processed are aspects that have considerable impact on several core tasks of the library. In

  10. Aspects des Onychomycoses chez des patients camerounais de ...

    African Journals Online (AJOL)

    ... biologiques et évolutifs des onychomycoses chez des patients camerounais. Méthode : Il s'agit d'une étude rétrospective et descriptive menée de mars 2011 à mars 2014 dans l'unité de dermatologie de l'hôpital général de Douala (HGD), incluant des patients chez lesquels le diagnostic d'onychomycose avait été posé.

  11. Des dispositions responsables à prendre pour la protection des ...

    African Journals Online (AJOL)

    En considérant l'effet néfaste des maladies, des parasites, du changement climatique et d'autres facteurs environnementaux (les OGM par exemple) sur la survie des abeilles, la baisse de leurs populations dans certaines parties du monde ne saurait être attribuée aux seules pesticides. En plus, l'impact de ces derniers sur ...

  12. Collection d'entretiens avec des chercheurs participant à des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    2014-07-07

    Jul 7, 2014 ... Entretien avec…propose des entrevues vidéos avec des chercheurs participant à des projets portant sur l'adaptation aux changements climatiques réalisés en Afrique, en Asie ainsi qu'en Amérique latine et dans les Caraïbes que le CRDI subventionne par le truchement de son programme Changements ...

  13. Etat des controverses des approches cognitive et ecologique en ...

    African Journals Online (AJOL)

    Cette revue de question vise à présenter dans le champ de l'apprentissage moteur, le sens des postulats des approches cognitive et écologique de même que les critiques formulées à leur encontre. Des documents scientifiques et articles de revues indexées et publiés dans la banque de données MEDLINE, ont été ...

  14. Fourrages ligneux des savanes du Tchad : Etat actuel des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Une meilleure méthode d'aménagement et de gestion des ligneux fourragers en vue de leur utilisation optimale a été proposée. Mots clés ...... Toutefois, la présence massive des rejets de souches observée au niveau des classes supérieures à [0-0,5 m[ est une forme d'adaptation et une stratégie de survie des espèces ...

  15. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Unité de Recherche des Matériaux et des Energies Renouvelables (U.R.M.E.R). Université Abou –Baker Belkaid B.p : 119 Tlemcen 13000 Algerie. 2. Unité de Développement de la Technologie Du Silicium. UDTS, BP 399, Alger, Algérie. Accepté le : 08/06/2011. صخلم. داوﻣﻟا نﻣ ﻲﺗﻟا ﺔﺻﺎﺧو ،ﺔﻋﺎﻧﺻ يأ رﯾوطﺗ ﻲﻓ ﺎﯾﺳﯾﺋر ﻼﻣﺎﻋ ةرﯾﺧﻷا تاوﻧﺳﻟا ...

  16. Table des tableaux

    OpenAIRE

    2017-01-01

    1. District de l’Inquisition de Tolède. Distances depuis le siège 19 2. District de l’Inquisition de Tolède. Répartition de la population par régions géographiques en 1591 24 3. District de l’Inquisition de Tolède. Évolution de la population au XVIe siècle par régions géographiques 25 4. Inquisition de Tolède. Origine des étrangers vieux-chrétiens jugés par le tribunal 27 5. Inquisition de Tolède. Répartition des clercs selon le type d’agglomération 55 6. District de l’Inquisition de Tolède, ...

  17. Liste des figures

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Claudine Fabre-Vassas, Identification d'un rite 1. Ordonnance de 1779 interdisant «la méthode de guérir les hernies par la castration» 66 Christian Bromberger, Pour une ethnologie du spectacle sportif 1. La popularité relative de deux vedettes de l'Olympique de Marseille 228 2. Répartition des spectateurs marseillais dans le stade d'après leur origine résidentielle 232

  18. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    7 sept. 2011 ... D‟autre part une approche statistique sera menée à partir de l‟analyse en composantes principales (ACP) afin de déterminer les processus géochimiques responsables de l‟évolution de la salinité des sols. 2. Matériel et méthodes. 2.1 Cadre physique. Le lac Fetzara est situé à 18 km au Sud-. Ouest de ...

  19. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Notre objectif est d‟élaborer des couches minces en Fe-Si par copulvérisation cathodique magnétron à différent pourcentage de silicium dans une atmosphère inerte d‟Argon et de les caractériser du point de vue physique. (composition chimique, microstructure…). Ces couches peuvent servir comme capteur magnétique.

  20. Des Ogle's old stump

    International Nuclear Information System (INIS)

    Jones, M.; Sutton, D.; Wallace, R.

    1998-01-01

    On 17 October 1997 Sylvia Bryan of RD4 Kaitaia wrote to 'Dear Somebody-Everybody' at the Anthropology Department, University of Auckland, urging further examination of an adzed stump found by Des Ogle during planting out of the Te Aupouri forest. The authors have since sought out relevant information and present it here for the interests of our readers. (author). 7 refs., 1 fig

  1. Does the digital signature of the DICOM standard meet the requirements of German law?; Entspricht die digitale Signatur des DICOM-Standards dem deutschen Signaturgesetz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuetze, B. [Fachbereich Informatik, Fachhochschule Dortmund (Germany); Fachbereich Informatik, Fachhochschule Dortmund, Emil-Figge-Str. 42, 44227, Dortmund (Germany); Kroll, M. [Fachbereich Informatik, Fachhochschule Dortmund (Germany); Geisbe, T.; Braun, M. [Lehrstuhl fuer Radiologie und Mikrotherapie, Universitaet Witten/Herdecke (Germany); Filler, T.J. [Institut fuer Anatomie, Universitaetsklinikum Muenster (Germany)

    2003-08-01

    The DICOM standard offers the possibilities to generate electronic signatures, valid according to German laws. This enhances the reliability of the correlation between image and patient data. However, only so called qualified electronic signatures - conveniently issued by an accredited supplier - are permissible and not rejectable as evidence in German jurisdiction and are completely equivalent to the handwritten signatures. These qualified electronic signatures can be executed only by individuals, whereas the former are not applicable to technical apparatus like image generating modalities. In consequence, a modality is able to provide its pictures with a ''common or advanced signature'' solely. This limits the use of the digital signature of the DICOM standard for further applications, e.g. the verifiability within the teleradiology. (orig.) [German] Der DICOM-Standard bietet die Moeglichkeiten, nach deutschem Recht gueltige Signaturen zu erzeugen. Dies stellt einen Gewinn hinsichtlich der Verlaesslichkeit der Zuordnung von Bilddaten zum Patienten fuer den befundenden Radiologen dar. Vor Gericht muessen jedoch als Beweismittel nur qualifizierte elektronische Signaturen - moeglichst von einem akkreditierten Anbieter ausgestellt - zugelassen werden und sind der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt. Solche qualifizierten elektronischen Signaturen koennen nach deutschem Recht nur natuerliche Personen, nicht jedoch Geraete, wie bildgebende Modalitaeten, erhalten. Modalitaeten koennen daher die von ihnen erzeugten Bilder nur mit einer einfachen bzw. fortgeschrittenen Signatur versehen. Dies begrenzt den Nutzen der digitalen Signatur des DICOM-Standards fuer weitergehende Anwendungen, z. B. zur Absicherung der Datenuebertragung in der Teleradiologie. (orig.)

  2. Contribution of the Mattmark hydroelectric storage power plant to flood protection in the Wallis region, Switzerland; Der Beitrag des Speicherkraftwerkes Mattmark zum Hochwasserschutz im Wallis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sander, B. [Elektrizitaets-Gesellschaft Laufenburg AG, Laufenburg (Switzerland)

    2002-07-01

    In the more distant past, the valley of the river Rhone and its lateral valleys were repeatedly struck by catastrophic floods. The archives contain many reports about such events. In the 20th century, the first hydropower plants were built and several large hydroelectric storage power plants were realized after World War II. Thus, after 1948, no floods occurred in the Wallis canton for a relatively long period until a series of flood events (1987, 1993, 1994 and 2000) shocked the population and caused a controversial public debate. The severe 1993 event in particular, where the town of Brig and the Saas valley were flooded while the town of Visp was extremely endangered, initiated a change of attitude among the population concerned. (orig.) [German] Im Wallis wurden schon in fruehen Zeiten die Seitentaeler und das Rhonetal wiederholt von schweren Hochwasserkatastrophen heimgesucht. In den Archiven finden sich dazu viele Berichte. Im 20. Jahrhundert setzte der Kraftwerksbau ein, nach dem zweiten Weltkrieg entstanden mehrere grosse Speicherkraftwerke. So blieben im Wallis nach 1948 groessere Hochwasser laengere Zeit aus, bis eine Serie von Hochwassern 1987, 1993, 1994 und 2000 die Bevoelkerungen wachruettelte. Besonders das schwere Ereignis 1993 mit der Ueberschwemmung von Brig und des Saastals sowie der extremen Gefaehrdung von Visp leitete einen Gesinnungswandel bei vielen Betroffenen ein. (orig.)

  3. Dictionnaire des risques psychosociaux

    CERN Document Server

    Zawieja, Philippe

    2014-01-01

    Stress, suicide, harcèlement, épuisement professionnel, workaholism... Au-delà de la souffrance qu'elles désignent, ces notions souvent récentes constituent une approche inédite, et demandent à mieux être comprises, dans leur ensemble et isolément. C'est tout l'enjeu de ce dictionnaire, pionnier en son genre. Le lecteur y trouvera représentés, avec les 314 entrées (rédigées par 251 contributeurs) qui le composent, tous les champs disciplinaires s'intéressant à la souffrance au travail : psychologie du travail et des organisations, psychologie sociale et psychosociologie, psychanalyse, psychopathologie et psychiatrie, ergonomie, sociologie du travail et des organisations, médecine du travail, droit du travail et de la sécurité sociale, sciences de gestion, philosophie... Y sont détaillés les principaux concepts, notions, approches, méthodes, théories, outils, études, etc., ayant cours dans l'étude des risques psychosociaux, mais aussi certaines professions emblématiques (infirmières,...

  4. Medien – Generationen – Wissen. Überlegungen zur medienpädagogischen Forschung – dargestellt am Beispiel der Frage nach dem Weltwissen globaler Mediengenerationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Theo Hug

    2017-07-01

    Full Text Available Mit den aktuellen gesellschaftlichen, technologischen und politischen Entwicklungen haben sich neue Fragen und Aufgabenbereiche für die Medienpädagogik ergeben. Diese werden im vorliegenden Beitrag skizziert, wobei in Abgrenzung von traditionellen Auffassungen für ein weiteres Verständnis von Medienpädagogik argumentiert wird. Die Erweiterung des thematischen Horizonts wird anhand einer Pilotstudie zur Frage des Weltwissens von Mediengenerationen exemplarisch verdeutlicht. Abschließend werden einige Überlegungen zur Medienkompetenz, der Problematik diesbezüglicher Verkürzungen und deren Stellenwert im Lichte des „medial turn“ zur Diskussion gestellt.

  5. Administrateur de programme, Application des connaissances ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Supervision. Supervision directe : Consultants et personnel temporaire, au besoin. Supervision indirecte : Consultants chargés de préparer des sommaires des résultats de recherche et des communications internes, et personnel temporaire au besoin.

  6. Projektmanagement in Zeiten des Wandels

    OpenAIRE

    Papesch, Gerti

    2003-01-01

    Projektmanagement in Zeiten des Wandels : 2. Fachtagung Projektmanagement, 1. Oktober 2003 / ZWW, Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer. Gerhard Wilhems ... - Augsburg : ZWW, 2003. - VI, 190 S.

  7. Frauen als Akteurinnen während des Nationalsozialismus Women as Agents during National Socialism

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natalia Gerodetti

    2004-07-01

    Full Text Available Das vorliegende Buch stellt die wichtigen Fragen nach der Beteiligung von Fürsorgerinnnen (Sozialarbeiterinnen am System der öffentlichen Fürsorge während des Dritten Reiches. Betrachtet werden die Anforderungen an fürsorgerische Aktivitäten während des Nationalsozialismus im Spannungsfeld von Auslese und „Ausmerze“. Esther Lehnert kann zeigen, dass die von der Wissenschaft und der interessierten Öffentlichkeit bislang kaum wahrgenommene Arbeit der Fürsorgerinnen einen wichtigen Ort der Umsetzung und Bildung der Kategorie „minderwertig“ darstellte. Sie präsentiert Fürsorge nicht als „unpolitisches Helfen“, sondern in ihrer Schlüsselfunktion für die nationalsozialistische Diskriminierungs- und Ausmerzpolitik. Lehnerts Studie basiert explizit auf Forschungspositionen, in denen Frauen nicht ausschließlich als Opfer des Nationalsozialismus gesehen und polare Opfer-Täter Stukturen aufgebrochen werden.This book raises important questions regarding the participation of social workers in the system of public welfare services during the Third Reich. Demands on welfare activities within the tension-ridden area of selection and “extermination” during National Socialism are considered. Esther Lehnert can illustrate that the work of social workers, previously barely recognized by academics and the interested public, represented an important site for the realization and formation of the category “inferior”. She does not present welfare work as “apolitical assistance”, but as a key function for National Socialist politics of discrimination and extermination. Lehnert’s study is based explicitly on research perspectives that do not view women solely as victims of National Socialism and that bring polarizing victim-perpetrator structures to light.

  8. Meconnaissance des traumatismes des voies urinaires dans un ...

    African Journals Online (AJOL)

    Meconnaissance des traumatismes des voies urinaires dans un contexte de poly traumatisme: a propos de deux observations. ... They insist on good clinical assessment of abdominal trauma doubled the achievement of imaging tests to not overlook lesions of the urinary tract that can put patient's life threatening. Keywords: ...

  9. Composition chimique et effet Acaricide des huiles essentielles des ...

    African Journals Online (AJOL)

    La composition chimique et l\\'effet acaricide des huiles essentielles des feuilles de Chenopodium ambrosioides et Eucalyptus saligna vis-à-vis de Rhipicephalus lunulatus ont été évalués au Laboratoire de Chimie Appliquée et Environnementale de l\\'Université de Dschang dans l\\'Ouest du Cameroun. Cinq doses de ...

  10. Culture du bambou : diversification des moyens de subsistance des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Culture du bambou : diversification des moyens de subsistance des petits producteurs de tabac du sud de la province de Nyanza, au Kenya - phase II. Au cours de la première phase du projet (projet no 103765), les chercheurs ont effectué une analyse de marché pour le bambou et les produits du bambou, comparé les ...

  11. Diversification des moyens de subsistance des petits producteurs de ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    L'économie du Malawi repose essentiellement sur la culture du tabac, qui représente plus de 70 % des revenus d'exportation. Pour 60 % des 100 000 membres de la National Smallholder Farmers' Association of Malawi (NASFAM), le tabac est la seule et unique source de revenus. Les cultivateurs de tabac, au Malawi ...

  12. Etude des interactions entre les differents acteurs des interventions ...

    African Journals Online (AJOL)

    Etude des interactions entre les differents acteurs des interventions sous directives communautaires et changements obtenus au Benin et au Togo. P.V. Malou Adom, Ch. P. Makoutode, T Gnaro, A.R. Ouro-Koura, E.M. Ouendo, G Napo-Koura, M Makoutode ...

  13. Effets des biomasses vertes de Tithonia diversifolia et des engrais ...

    African Journals Online (AJOL)

    Innovation (MINRESI) pour avoir financé l'intégralité des activités relatives à cette étude. RESUME. L'amélioration de la productivité des sols ferralitiques en zone forestière peut être possible grâce aux intrants locaux en complément à la fertilisation ...

  14. Gestion des ressources naturelles : des solutions avantageuses à ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    environnement et l'accès aux ressources naturelles est un enjeu crucial. Ces 40 dernières années, des chercheurs appuyés par le CRDI ont trouvé des moyens novateurs de réduire la pauvreté tout en protégeant les ressources naturelles dont ...

  15. La recherche en action : des solutions locales, des effets durables ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    15 déc. 2010 ... Le Centre de recherches pour le développement international (CRDI) appuie la production et l'application de connaissances qui améliorent de façon notable la situation des habitants des pays en développement.

  16. Roles et taches des accompagnateurs des patients hospitalises ...

    African Journals Online (AJOL)

    Roles et taches des accompagnateurs des patients hospitalises dans le service de pneumo-phtysiologie au Centre Hospitalier Universitaire Yalgado Ouedraogo de ... Logistical support represented by material support, drug supply, cleaning of premises, and littering occupied respectively 100%, 91%, 42% and 73%.

  17. La diffraction des neutrons et des rayons X pour l'étude structurale des liquides et des verres

    Science.gov (United States)

    Fischer, H. E.; Salmon, P. S.; Barnes, A. C.

    2003-02-01

    La compréhension de mainte propriété physique d'un verre ou d'un liquide nécessite la connaissance des facteurs de structure partiels (PSFs) qui décrivent chacun la distribution d'une espèce atomique autour d'une autre. La technique de diffraction des neutrons avec substitution isotopique (NDIS) [1,2,3], ayant bien réussi a déterminer les PSFs de certains composés [4,5], est pourtant restreinte aux isotopes présentant un contraste suffisant en longueur de diffusion. D'un autre cote, la technique de diffusion anomale des rayons X (AXS ou AXD) [6] permet de faire varier la longueur de diffusion d'une espèce atomique pourvu que son énergie d'absorption soit à la fois accessible et suffisamment élevée pour donner un assez grand transfert du moment. La combinaison des techniques de diffraction des neutrons (avec ou sans substitution isotopique) et de diffraction des rayons X (avec ou sans diffusion anomale) peut donc permettre d'obtenir un meilleur contraste en longueurs de diffusion pour un système donné, mais exige une analyse de données plus soignée pour pouvoir bien tenir compte des erreurs systématiques qui sont différentes pour les 2 techniques [7]. Pour les atomes ayant des distributions électroniques quasi-sphériques, e.g. dans le cas d'un alliage liquide, la combinaison des techniques de NDIS et de diffraction des rayons X s'est déjà montrée très avantageuse pour la détermination des PSFs [8,9]. Dans le cas des verres ayant d'importantes liaisons covalentes, l'effective combinaison des 2 techniques peut être moins directe mais facilitée lorsqu'il s'agit des atomes de grand Z [10,11]. Nous présentons ici un sommaire du méthode et quelques exemples des résultats.

  18. Reduzierte Schleimproduktion durch den Wirkstoff 1,8-Cineol nach einer bakteriellen Infektion in einem neu entwickelten ex-vivo Modell

    OpenAIRE

    Brotzmann, V; Sudhoff, H; Ebmeyer, J; Kaltschmidt, B; Kaltschmidt, C

    2017-01-01

    Diverse Erkrankungen des Atmungssystems wie Rhinosinusitis, chronische Lungenerkrankungen, wie COPD oder bronchiales Asthma gehen einher mit einer starken Überproduktion und Hypersekretion von Schleim in den Atemwegen. Der Wirkstoff 1,8-Cineol, des Arzneimittels Soledum®, kann zur Behandlung solcher entzündlicher Atemwegserkrankungen verwendet werden. In der vorliegenden Studie haben wir eine ex-vivo Kultur der menschlichen Nase etabliert, um die Auswirkungen von 1,8-Cineol auf die Schleimhyp...

  19. Gesa Anne Busche: Über-Leben nach Folter und Flucht. Resilienz kurdischer Frauen in Deutschland. Bielefeld: transcript Verlag 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2013-10-01

    Full Text Available Die Asylbedingungen in der Bundesrepublik Deutschland sind für Menschen, die vor Verfolgung und Folter fliehen mussten, problematisch und teilweise lebensbedrohlich. Traumatisierungen werden nicht oder unzureichend behandelt und durch die Asylbedingungen häufig noch verstärkt. Gesa Anne Busche befragte vier kurdische Frauen, die vor Verfolgung und Folter in der Türkei geflohen sind und in der Bundesrepublik Asyl suchten. Sie gewährt mit ihrem Buch einen Zugang, der jedoch fundierter und näher an der Perspektive der interviewten Frauen hätte sein müssen. Ihre eigenen Vorannahmen hätten im Forschungsprozess aktiv und unter anderem auf Grundlage von Arbeiten von Frauen of Color reflektiert werden können – dass das nicht geschehen ist, schmälert den Ertrag des Buches deutlich.The conditions for asylum in the Federal Republic of Germany are problematic and in parts even life-threatening for people, who had to flee from persecution and torture. Traumatizations are not or insufficiently treated and often even intensified through the conditions for asylum. Gesa Anne Busche interviewed four Kurdish women, who fled from persecution and torture in Turkey and sought asylum in Germany. Her book offers an approach, which should, however, have been closer to the perspective of the interviewed women. During the research process, her own presuppositions could have been reflected on, among others, based on works by Women of Color – the fact that this was not done reduces the book’s benefit considerably.

  20. Umgang mit Antithrombotika bei Operationen an der Haut vor und nach Publikation der entsprechenden S3-Leitlinie.

    Science.gov (United States)

    Gaskins, Matthew; Dittmann, Martin; Eisert, Lisa; Werner, Ricardo Niklas; Dressler, Corinna; Löser, Christoph; Nast, Alexander

    2018-03-01

    Laut einer Befragung im Jahre 2012 war der Umgang mit Antithrombotika bei dermatochirurgischen Eingriffen in Deutschland sehr heterogen. 2014 wurde erstmals eine evidenzbasierte Leitlinie zu diesem Thema veröffentlicht. Es wurde eine anonyme Befragung derselben Stichprobe zum Umgang mit Antithrombotika sowie zu Kenntnissen der Leitlinie durchgeführt. Die Ergebnisse wurden als relative Häufigkeiten berichtet und denen aus 2012 gegenübergestellt. 208 Antwortbögen wurden ausgewertet (Rücklaufquote: 36,6 %). Die große Mehrheit der Dermatologen erklärte, kleinere Eingriffe unter Fortführung der Therapie mit Phenprocoumon, niedrig dosierter Acetylsalicylsäure (≤ 100 mg) und Clopidogrel sowie mit direkten oralen Antikoagulanzien durchzuführen. Bei größeren Eingriffen war der Umgang hingegen weiterhin heterogen, insbesondere unter niedergelassenen Dermatologen. Der Anteil der Dermatologen, die Phenprocoumon, Acetylsalicylsäure und Clopidogrel leitlinienkonform verwendeten, hat sich insgesamt vergrößert. Führten 2012 beispielsweise 53,8 % der Klinikärzte bzw. 36,3 % der niedergelassenen Dermatologen eine große Exzision unter Fortführung der Therapie mit niedrig dosierter Acetylsalicylsäure durch, taten dies 2017 90,2 % bzw. 57,8 % (Phenprocoumon: 33,8 % bzw. 11,9 % auf 63,9 % bzw. 29,9 %; Clopidogrel: 36,9 % bzw. 23,2 % auf 63,9 % bzw. 30,6 %). Unter den Klinikärzten war ein hoher Anteil mit der Leitlinie vertraut und fand diese hilfreich. Eine Zunahme des leitlinienkonformen Verhaltens war bei allen Eingriffen zu verzeichnen. Bei größeren Eingriffen zeigte sich trotz deutlicher Verbesserung die Notwendigkeit verstärkter Anstrengungen zur Leitlinienumsetzung bzw. zur Identifizierung von Implementierungsbarrieren. © 2018 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  1. Dental magnetic resonance tomography (dental-MRT) as a method for imaging of the maxillo-mandibular bone; Dentale Magnetresonanztomographie (Dental-MRT) als Verfahren zur Darstellung des maxillomandibulaeren Zahnhalteapparates

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gahleitner, A.; Nasel, C.; Schick, S.; Dorffner, S.; Imhof, H.; Trattnig, S. [Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Osteologie; Bernhart, T.; Mailath, G.; Watzek, G. [Wien Univ. (Austria). Abt. fuer Orale Chirurgie

    1998-10-01

    Purpose: To establish a new method for dental imaging using magnetic resonance tomography named Dental-MRT and to demonstrate its usefulness in diagnosing dentogen pathologies of the mandible and maxilla. Methods: Seven healthy volunteers, three patients with pulpitis, two patients with dentigerous cysts, two patients after tooth transplantation, and three patients with atrophic mandibles have been evaluated. Optimized axial T{sub 1}- and T{sub 2}-weighted gradient echo and spin echo sequences in 2D and 3D technique have been established to perform studies of the jaws. The acquired images were reconstructed with a standard dental software package on a workstation as panorama and cross-sectional views of the mandible or maxilla. Results: The entire maxillo-mandibular bone, teeth, dental pulp, and the content of the mandibular canal were well depicted. Patients with pulpitis demonstrate bone marrow edema in the periapical region. Dentigerous cysts and their relation to the surrounding structures are clearly shown. After contrast media administration marked enhancement of the dental pulp can be demonstrated. Conclusion: Dental-MRT promises to provide a new tool for visualization and detection of dental diseases. (orig.) [Deutsch] Ziel: Das Vorstellen der Dental-MRT als neue Methode zur Darstellung des Ober- und Unterkiefers und ihre Anwendung bei der Diagnose zahnmedizinischer Erkankungen. Methoden: 7 gesunde Probanden, drei Patienten mit Pulpitis, zwei Patienten mit odontogenen Zysten, zwei Patienten nach Zahntransplantationen und drei Patienten mit atrophem Unterkiefer wurden untersucht. Optimierte axiale T{sub 1}- und T{sub 2}-gewichtete Gradienten-Echo- und Spin-Echo-Sequenzen in 2D und 3D-Technik wurden angewandt. Nach der Untersuchung wurden Panoramaschnitte und dentale Rekonstruktionen des Ober- und Unterkiefers, unter Verwendung einer gebraeuchlichen Dental-Software, angefertigt. Ergebnisse: Der gesamte Kieferbereich, Zaehne, Pulpa und der Inhalt des

  2. Das leere Zentrum demokratischer Souveränität am Beispiel der Globalisierung des Himmels seit 1783 - Mit einer Darstellung der medienkritischen und medienerzieherischen Perspektive des 'kleinen Mannes' anhand von Jean Pauls Giannozzo

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Zolles

    2016-12-01

    Full Text Available In seinem Beitrag zeichnet Christian Zolles die 'Globalisierung des Himmels seit 1783' nach und versucht anhand der Entwicklungen in der Luftfahrt die Konzepte 'Macht', 'Souveränität' und 'Herrschaft' zu umreißen. So zeigen die frühen Ballonflüge die Grenzen absolutistischer Repräsentationsmacht auf und spiegeln sowohl das neue erhabene Raumbewusstsein als auch den revolutionären Freiheitsdrang des Bürgertums. Gleichzeitig mit dem demokratischen Perspektivenwechsel setzt sich die politische Imagination eines charismatischen 'großen Mannes' durch, der die Vielfalt und Widersprüchlichkeit der Bevölkerungsmenge aufheben und volkssouveräne Tatkraft verkörpern kann. Demgegenüber steht der medienkritische Blick des 'kleinen Mannes' (mit Jean Pauls Luftschifffahrer Giannozzo als Archetyp, der mit dem Verweis auf die Figur des Sprachspielers (Norbert Meder in medienpädagogische Richtung gedeutet wird. In his contribution, Christian Zolles traces the 'globalization of the sky since 1783' and tries to outline the concepts of 'power', 'sovereignty' and 'dominion' on the basis of developments in aviation. Thus, the early balloon flights reveal the boundaries of absolutist representation power and reflect both the new sublime awareness of the space as well as the revolutionary freedom impulse of the bourgeoisie. At the same time, the political imagination of a charismatic 'great man', which undermines the diversity and inconsistency of the population, Sovereign power. On the other hand, the media-critical view of the "little man" (with Jean Paul's airship commander Giannozzo as an archetype is interpreted in the media-pedagogical direction with the reference to the figure of the language player (Norbert Meder.

  3. Echocardiographic changes after mantle-irradiation. Results obtained in a group of patients at Erlangen; Kardiale Spaetfolgen nach Mantelfeldbestrahlung. Ergebnisse im Erlanger Patientenkollektiv

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedrich, S.A. [Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik und Poliklinik; Unverdorben, M. [Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany). Medizinische Klinik 2 und Poliklinik; Kunkel, B. [Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany). Medizinische Klinik 2 und Poliklinik; Dunst, J. [Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik und Poliklinik

    1996-01-01

    Morbus Hodgkin erkrankte Patienten (Alter 39,8{+-}13 Jahre), die sich in den Jahren 1979 bis 1984 einer Mantelfeldbestrahlung (Mediastinaldosis 41,8{+-}7 Gy), zum Teil in Kombination mit Chemotherapie (n=19), unterzogen hatten, wurden untersucht. Die Nachbeobachtungszeit nach Primaertherapie betrug fuenf bis elf Jahre. Das Untersuchungsprogramm umfasste Anamnese, koerperliche Untersuchung, Farb-Doppler-Echokardiographie und Fahrradergometrie. Als Vergleichskollektiv dienten 122 nichtbestrahlte Patienten und Probanden der kardiologischen Ambulanz (Alter 46,1{+-}16 Jahre). Zeichen einer klinisch manifesten kardialen Funktionseinschraenkung ergaben sich nicht. In 26% fand sich eine Perikardverdickung. Eine Ruhetachykardie (Frequenz >100) bestand bei 30% der Patienten, erhoehte Blutdruckwerte bei 33%. Die linksventrikulaere Ejektionsfraktion war normal. Allerdings fanden sich Veraenderungen der diastolischen Parameter: Die Verkuerzungsfraktion war im Vergleich zum Kontrollkollektiv signifikant vermindert (p<0,05), ebenso die fruehdiastolische Relaxationszeit (p<0,05). Ischaemiezeichen (5%), Reizleitungsstoerungen (7%) und Rhythmusstoerungen (7%) waren nicht gehaeuft. Nach Mantelfeldbestrahlung zeigten die Patienten in dieser Nachuntersuchung innerhalb der ersten zehn Jahre nach Therapie nur minimale kardiologische Veraenderungen. Der sensitivste Parameter ist die echokardiographische Messung der fruehdiastolischen Relaxationszeit. Die klinische Relevanz dieser Befunde ist bisher unklar. Eine kardiologische Kontrolle von Patienten in Langzeitremission erscheint indiziert. (orig./MG)

  4. La cogestion des Ressources naturelles

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Comprend des réf. bibliogr. ISBN 1-55250-329-1. 1. Cogestion des ressources naturelles—Pays en voie de développement—Cas, Études de. 2. Conservation ...... De fait, les villageois en imputaient la faute aux fonctionnaires nationaux et locaux qui n'avaient pas su mettre efficacement en oeuvre les politiques forestières.

  5. Differenz als Belastungsprobe. Verhandlungen des deutsch-jüdischen Gesprächs in Bernhard Schlinks Erzählung »Die Beschneidung«

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mirjam Bitter

    2015-05-01

    Full Text Available Schlinks Erzählung stellt anhand zweier Liebender das Scheitern eines deutsch-jüdischen Gesprächs dar und verhandelt die Frage, wie viele Differenzen eine Beziehung aushält. Die titelgebende Beschneidung tritt dabei nicht nur auf der Handlungsebene auf, wo der Protagonist durch Konversion zum Judentum die Differenz zu seiner jüdischen Freundin zu überwinden hofft. Auch auf metaphorischer Ebene problematisiert die Erzählung die ›Selbstbeschneidung‹ des Protagonisten, der aus Angst vor Tadel von jüdischen Figuren viele seiner Gedanken nicht ausspricht. Als Opfer antideutscher Vorurteile ruft er diverse antisemitische Stereotype auf. Der Beitrag geht der Frage nach, inwiefern die Erzählung damit für solch stereotypes Gedankengut sensibilisiert und subtil gegen einen antisemitischen und revisionistischen Diskurs anschreibt oder inwiefern sich der Text vielmehr in einen solchen Diskurs einschreibt.

  6. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    diabète et le tabagisme sont des facteurs de risque reconnus [2-4]. Les données épidémiologiques recueillies au cours de ces trente dernières années laissent ... réduction d‟expression du gène LOX-1 et de la libération de TNFα stimulée par les. LDL-oxydées [22]. Chez l‟homme, in vivo, Voutilainen et al. [23] ont mis en ...

  7. COMPLICATIONS CHIRURGICALES DES AVORTEMENTS ...

    African Journals Online (AJOL)

    1 janv. 2004 ... liquide purulent, sérosanguinolent, ou fécaloïde. Les lésions retrouvées étaient classées en lésions utérines et annexielles (Tableau I), lésions ... femmes par an dans le Monde d'après l'Organisation. Mondiale de la Santé [15]. Leur fréquence élevée dans notre série impose une prise systématique des ...

  8. Direction des Publications

    African Journals Online (AJOL)

    Synthese

    Revue Synthèse N° 22, Décembre 2010. N. Benrachou et al. 19. Tableau 3. Composition en triglycérides des trois huiles d'olive). Blanquette. Limli. Bouricha. Variétés. Triglycérides. N° pic. NCE. 3,24 ± 0,01. 2,86± 0,02. 1,06 ± 0,03. LLL. 1. 42. 2,97 ± 0,01. 2,15 ± 0,07. 1,71 ± 0,06. OLLn +PoLL. 2. 0,21 ± 0,01. 0,66 ± 0,02.

  9. Liste des auteurs

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Garry Apgar The Voltair Society of America, New York Jean Balcou Université de Bretagne occidentale, Brest Annie Becq Université de Caen Paul Benhamou. Purdue University, West Lafayette, Indiana Reed Benhamou Indiana University, Bloomington, Indiana Jacqueline Biard-Millerioux Université de Poitiers Françoise Bléchet Bibliothèque nationale de France, département des manuscrits, Paris Nicolas Brucker Université de Metz Else-Marie Bukdahl The Royal Danish Academy of Fine Art, Copenhague Christo...

  10. Gestion des ressources naturelles

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Mais la situation évolue grâce aux travaux du Réseau international sur le bam- bou et le rotin (INBAR), créé par le CRDI dans les années 1990. À Allahabad, en Inde, la culture du bam- bou a permis de rétablir la fertilité des sols dégradés par l'extraction de l'argile nécessaire à la fabrication de briques, et les agriculteurs.

  11. Utilisation sans risque des eaux usées, des excréta et des eaux ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Les responsables de ce projet piloteront l'application et l'adaptation des principes directeurs relatifs à l'utilisation sans risque des eaux usées, des excreta et des eaux grises en agriculture et en aquaculture (Guidelines for the Safe Use of Wastewater, Excreta and Greywater in Agriculture and Aquaculture), que ...

  12. Zusammenführen was zusammengehört – Intellektuelle und automatische Erfassung von Werken nach RDA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Pfeifer

    2016-12-01

    Full Text Available Der Beitrag will die Erschließungspraxis der Deutschen Nationalbibliothek im ersten Implementierungsschritt der RDA zur Angabe der Werkebene darstellen, Erfahrungen zur grundsätzlichen Vorgehensweise und zu Sonderregelungen vermitteln und einen Ausblick in die Zukunft bieten. Die Angabe der Werkebene als Kernelement des neuen Standards wird bei der Erschließung von Ressourcen in der Deutschen Nationalbibliothek immer berücksichtigt. Bei der intellektuellen Erschließung von Monografien wird das Element als Normdatensatz oder als textuelle Angabe im Katalogisat erfasst. Allerdings setzt die derzeitige Praxis auch auf zukünftige automatische Clusterverfahren. Der erreichte Stand zu Algorithmen und Testläufen für das Werkclustering soll ebenso aufgezeigt werden, wie die daraus resultierenden Entscheidungen und die weitere Perspektive. Von zentraler Bedeutung ist die Frage, ob und unter welchen Bedingungen auf der Basis der Werkcluster Normdatensätze für die Gemeinsame Normdatei (GND generiert werden können, um sie im deutschen Sprachraum kooperativ zu nutzen und sie in der Linked-Data-Cloud zu vernetzen.   This article explains how works are catalogued at the Deutsche Nationalbibliothek (German National Library in the first implementation step of RDA. It discusses experiences with the general approach as well as some special rules and points out future prospects. When cataloguing resources at the Deutsche Nationalbibliothek, the work entity is always included as the work elements are core elements of the new standard. If the cataloguing is done intellectually, the work entity is described either as a link to an authority record or as a textual string within the description of the resource. However, the current practice builds also on automatic clustering of works in the future. The state of the art of automatic cluster algorithms and their evaluation and testing is described as well as the next steps for the future. An essential question

  13. Vaterschaft nach der Scheidung – Die Perspektive der Väter Fatherhood After Divorce—The Fathers’ Perspective

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Matzner

    2004-11-01

    Full Text Available Während man in Deutschland die Situation von allein erziehenden Müttern gut erforscht hat, wandte man sich den von ihren Kindern getrennt lebenden Vätern nur äußerst selten zu. Dies ist mehr als erstaunlich, wenn man sich die in die Millionen gehende Zahl betroffener Väter und Kinder vor Augen führt. Allein im Jahr 2000 wurden 95.000 Ehepaare mit minderjährigen Kindern (146.000 geschieden. Bei Gerhard Amendts empirischer Studie handelt es sich um die erste deutschsprachige, als Buch erschienene wissenschaftliche Veröffentlichung zum Thema „Scheidungsväter“. Amendt beantwortet aus der Perspektive der Väter folgende Fragen: Wie sprechen Väter über ihre Scheidung und wie gehen sie mit den Scheidungsfolgen um? Wie verbringen sie die Zeit mit ihren Kindern? Warum brechen manche von ihnen den Kontakt zu den Kindern ab? Der neue Zugang zum Thema Scheidung bzw. Trennung über die Person des Vaters war längst überfällig und bringt neue Perspektiven und Erkenntnisse in die wissenschaftliche Debatte.While the situation of single mothers has been duly researched in Germany, very rarely has attention been given to fathers who live separated from their children. This is truly remarkable when one surveys the number, rising into the millions, of fathers and children affected. In the year 2000 alone, 95,000 married couples with dependant children (146,000 divorced. Gerhard Amendt’s empirical study can be seen as the first German-language, book length, scientific publication on “divorced fathers.” Arendt answers the following questions from the perspective of the fathers: How do fathers talk about divorce and how do they deal with the consequences of divorce? How do they spend time with their children? Why do some of them cut off contact to their children? This new access to the issues of divorce or separation with regard to the father was long overdue and brings new perspectives and realizations to the scientific debate.

  14. Renovation of diocesan museum Paderborn; Sanierung des Dioezesanmuseums Paderborn. Energetische Sanierung unter Beruecksichtigung regenerativer Energiequellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fox, U.

    2001-02-01

    In 1976, shortly after the opening of the diocesan museum it became clearly recognisable, that the required room conditions were not carried out. Neither the construction of the building nor the facilities of the building were suitable to ensure a constant room atmosphere in the museum for housing the collection of religious art of the region. The presentation and connection of different concepts for renovation, as the necessity of energy saving measures leaded to a generalisation concerning the building construction as the building facilities. After the examination of the effect of building materials on the stability of the room atmosphere and consumption of energy, made in the run-up, leaded to provide the exterior wall surface with an interior wall of vertical coring bricks. Thereby, the storage ability of the building could be improved considerably. The renovation of the roof construction and the reduction of the window surfaces had a considerable effect on the power and consumption of energy of the air-conditioned unit. A peculiarity of the air processing is the air refreshment by means of cold water taken from the spring cellar of the nearby Kaiserpfalz. (orig.) [German] Kurz nach der Eroeffnung des Dioezesanmuseums im Jahre 1976 wurde deutlich, dass die geforderten Raumkonditionen im Innenraum nicht eingehalten werden konnten. Weder die Konstruktion des Baukoerpers noch die eingebaute Gebaeudetechnik waren geeignet, ein gleichbleibendes Raumklima fuer die im Museum beherbergte Sammlung religioeser Kunst der Region sicherzustellen. Die Vorlage und Verknuepfung verschiedener Reparaturkonzepte sowie die Notwendigkeit von Energiesparmassnahmen fuehrten schliesslich zu einer Generalsanierung, die sowohl den Baukoerper als auch die Gebaeudetechnik umfasste. Die im Vorfeld untersuchten Auswirkungen der Baumaterialien auf die Stabilitaet des Raumklimas und des Energieverbrauchs fuehrten dazu, dass die Aussenwandflaechen mit einer Innenmauerschale aus Hochlochziegeln

  15. Chirurgie des grassmanniennes

    CERN Document Server

    Lafforgue, Laurent

    2003-01-01

    Les compactifications diverses de variétés de modules sont un thème important et récurrent des mathématiques modernes, et elles connaissent un grand nombre d'applications. Ce livre traite le cas de cellules de Schubert minces, qui sont de sous-variétés naturelles de grassmanniennes. L'auteur a été amené à traiter ces questions par un cas particulier lié à ses travaux sur le programme de Langlands. Dans cette monographie, il en développe une théorie plus systématique, présentant le fortes similarités avec celle des modules du courbes stables. The various compactifications of moduli spaces are an important recurrent theme of modern mathematics, and they have a large number of applications. This book treats the case of thin Schubert varieties, which are natural subvarieties of Grassmannians. The author was led to these questions by a particular case linked to his work on the Langlands program. In this monograph, he develops the theory in a more systematic way, which exhibits strong similarities...

  16. Mécanique des sols et des roches

    CERN Document Server

    Vullier, Laurent; Zhao, Jian

    2016-01-01

    La mécanique des sols et la mécanique des roches sont des disciplines généralement traitées séparément dans la littérature. Pour la première fois, un traité réunit ces deux spécialités, en intégrant également les connaissances en lien avec les écoulements souterrains et les transferts thermiques. A la fois théorique et pratique, cet ouvrage propose tout d'abord une description détaillée de la nature et de la composition des sols et des roches, puis s'attache à la modélisation de problèmes aux conditions limites et présente les essais permettant de caractériser les sols et les roches, tant d'un point de vue mécanique qu'hydraulique et thermique. La problématique des sols non saturés et des écoulements multiphasiques est également abordée. Une attention particulière est portée aux lois de comportement mécanique et à la détermination de leurs paramètres par des essais in situ et en laboratoire, et l'ouvrage offre également une présentation détaillée des systèmes de classi...

  17. Perception des producteurs sur l'utilisation des déjections de ...

    African Journals Online (AJOL)

    Objectif: L'étude vise à analyser la perception des producteurs sur la contribution des chenilles dans la gestion de la fertilité des sols et dans la production des ... Les producteurs enquêtés ont par ailleurs, identifié les facteurs anthropiques, climatiques et édaphiques comme les facteurs pouvant influencer la dynamique des ...

  18. La Flore Des Adventices Des Cultures Cotonnieres De La Region ...

    African Journals Online (AJOL)

    A partir de relevés itinérants réalisés dans des cultures cotonnières de la région du Worodougou, en Côte d\\'Ivoire, précisement à Mankono, Dianra et Séguéla, 230 espèces d\\'adventices ont été recensées. Dans chacune des trois localités inventoriées, il apparaît que les familles des Poaceae, Fabaceae et Asteraceae ...

  19. Evaluation de la gestion des dechets issus des activites de ...

    African Journals Online (AJOL)

    Le moyen d'élimination des déchets utilisé est l'incinération. Tous les agents impliqués dans la vaccination ont une connaissance des risques de contamination liés aux déchets vaccinaux. La gestion des déchets reste un système global dont tous les aspects méritent d'être considérés. Chaque étape de l'élimination est ...

  20. Bis(s) ins Innere des Protons ein Science Slam durch die Welt der Elementarteilchen, der Beschleuniger und Supernerds

    CERN Document Server

    Lemmer, Boris

    2014-01-01

    Geben Sie's zu, wir alle fragen gerne mal: „Was ist da drin?“. Und einige, die hören mit dem Fragen einfach nicht mehr auf. Sie haken nach, bis es als Antwort nur noch gibt: „Das war’s, kleiner geht’s nicht mehr.“ Da wo's klein wird, wird die Welt plötzlich ganz verrückt: Aus purer Energie werden Teilchen erzeugt. Materieteilchen bekommen Geschwister aus Antimaterie. Teilchen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte, entstehen plötzlich aus dem Nichts. Das ist die Welt der Teilchenphysik. Teilchenphysiker bauen die größten Experimente aller Zeiten, um die kleinsten Teilchen des Universums zu untersuchen. Sie gehen an die Grenzen des technisch Machbaren und überschreiten dabei die Grenzen unserer Länder. Wer das alles auch so spannend findet wie die Teilchenphysiker selbst, ist herzlich eingeladen, dieses Buch zu lesen. Wer glaubt, dass man ohne ein Studium in der Teilchenphysik nichts versteht, der auch. Quantenfeldtheorien, Teilchenbeschleuniger, Higgs-Mechanismus und Co werden hier...

  1. Maurice Wilmotte (1861–1942, „le plus français des Belges“, und die deutsche Romanistik (mit einem Anhang unveröffentlichter Briefe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frank Rutger Hausmann

    2016-04-01

    Full Text Available Der aus Lüttich stammende Marc Wilmotte gilt heute als der Begründer der belgischen Romanistik. Seine als Student in Paris bzw. Halle a.S., Berlin und Bonn gemachten Erfahrungen fasste er in einer Denkschrift zusammen, die er im Jahr 1886 dem Brüsseler Ministerium des Inneren und des öffentlichen Unterrichtswesens einreichte, das den Fünfundzwanzigjährigen mit der Ausbildung in den romanischen Sprachen betraute. Wilmotte erkannte die Qualität der deutschen Universität zwar durchaus an, stand aber als überzeugter Belgier und Wallone Frankreich viel näher. Nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs und der widerrechtlichen Besetzung seiner Heimat ging Wilmotte zu Deutschland auf Distanz. Seine Briefe an den Halleschen Lehrer Hermann Suchier und ausgewählte Publikationen ermöglichen eine Rekonstruktion dieses Prozesses, der sich auch bei anderen ausländischen Romanisten beobachten lässt, die zuvor an deutschen Universitäten studiert hatten.

  2. "Are you human?" Plädoyer für eine kommunikationstheoretische Fundierung interpretativer Forschung an den Grenzen des Sozialen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Muhle

    2016-01-01

    Full Text Available Im Zentrum von Soziologie im Allgemeinen und interpretativer Sozialforschung im Besonderen stehen in der Regel unhinterfragt Menschen und ihre Weltdeutungen. In aktuellen sozialtheoretischen Debatten und empirischen Forschungen wird die Zentralstellung des Menschen in soziologischen Analysen jedoch zunehmend infrage gestellt. Vor diesem Hintergrund geht der vorliegende Beitrag der Frage nach, wie Sozialität jenseits der Fixierung auf menschliche Akteur/innen konzipiert werden kann und wie sich Grenzziehungen zwischen Sozialem und Nicht-Sozialem in gegenstandsangemessener Perspektive untersuchen lassen. Hierzu werden in Auseinandersetzung mit konkurrierenden Überlegungen (insbesondere der Akteur-Netzwerk-Theorie und Ansätzen, die subjektive Sichtweisen von Akteuren und Akteurinnen fokussieren, eine kommunikationstheoretische Perspektive auf die Grenzen des Sozialen und eine darauf aufbauende Methodologie entwickelt, die ergebnisoffene Forschung an und zu den Grenzen des Sozialen anleiten können. Wie sich entsprechende empirische Analysen konkret umsetzen lassen, wird exemplarisch an einem Fall der Mensch-Maschine-Kommunikation in einer virtuellen Welt gezeigt. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1601183

  3. Benign chordoma of the sacral bone. Radiologic appearance and differential dignosis; Benignes Chordom des Os Sacrum. Radiologische Morphologie und differential-diagnostische Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pegios, W. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Rausch, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Klein, U. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Balzer, J.O. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Hammerstingl, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Mack, M.G. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Freie Univ. Berlin (Germany)

    1994-12-31

    Chordomas constitute 3-4% of all primary bony tumors [17, 20] and they arise from remnants of the notochord [4]. They can occur anywhere along the skull base and spine, where the notochord extends. 50% arise in the sacrum, 35% in the clivus and 15% in the vertebrae [17, 20]. Chordomas usually occur after the second decade with the highest incidence between the fifth and seventh decade. There is a male predominance, with roughly a 2 to 1 male-to-female ratio. Children are rarely affected [5, 25, 34]. In this article a case of a patient with a Chordoma of the sacrum is presented. After a fall on the coccyx the patient complained of recurrent and altogether increasing pain for some years. The clinical diagnosis was fracture of the coccyx with consecutive formation of callus. Finally the MRI showed a characteristically increased signal intensity in the T2-weighted spin-echo sequence (SE). With the help of MRI guided biopsy the diagnosis of a benign highly differentiated chordoma could be confirmed. (orig.) [Deutsch] Chordome stellen 3 bis 4% aller primaeren Knochentumoren dar [17, 20] und gehen von den Resten der primitiven Chorda dorsalis aus [4]. Sie koennen ueberall dort auftreten, wo embryonale Reste des Chordagewebes vorhanden sind: 50% im Sacrum, 35% im Clivus und mit 15% an den Wirbelkoepern [17, 20]. Chordome werden in der Regel nach der zweiten Lebensdekade beobachtet und erreichen ihre hoechste Inzidenz zwischen der fuenften und der siebten Lebensdekade. Sie zeigen eine Praeferenz fuer das maennliche Geschlecht mit eine Relation von ungefaehr 2:1. Kinder sind seltener betroffen [5, 25, 34]. Im folgenden soll ein Patient mit einem Chordom des Os Sacrum vorgestellt werden. Nach Sturz auf das Steissbein klagte der Patient jahrelang ueber rezidivierende und insgesamt zunehmende Schmerzsymptomatik. Die klinische Diagnose lautete Zustand nach Steissbeinfraktur mit Kallusbildung. Die schliesslich durchgefuehrte MRT zeigte eine charakteristische erhoehte

  4. Suche nach Sleptonen und leptonisch zerfallenden Charginos in $e^+ e^-$ Kollisionen bei Schwerpunktsenergien bis zu 184 GeV mit dem ALEPH-Detektor

    CERN Document Server

    Van Gemmeren, P

    1998-01-01

    In den Jahren 1996 und 1997 konnte der ALEPH--Detektor bei Schwerpunktsenergien zwischen 161 GeV und 184 GeV Daten mit einer integrierten Luminosit"at von mehr als 80 pb^-1 aufzeichnen. Diese Daten wurden nach einem "Uberschu"s an Ereignissen mit acoplanaren Leptonen untersucht. Da sowohl deren Anzahl als auch deren Ereignisgr"o"sen mit der Standardmodell- erwartung gut vertr"aglich sind, kann die Produktion von Selektronen, Smyonen und Charginos, falls diese leptonisch zerfallen, f"ur bestimmte Massenkombi- nationen mit einem Vertrauensinterval von $95\\%$ ausgeschlossen werden: - Rechtsh"andige Selektronen m"ussen schwerer als 81 GeV/c^2 sein, falls die Massendifferenz zum leichtesten Neutralino Delta m mindestens 10 GeV/c^2 gro"s ist. - F"ur Selektronen mit Delta m > 5 GeV/c^2 (Delta m > 3 GeV/c^2) wird eine untere Grenze von 74 GeV/c^2 (68 GeV/c^2) gefunden. - Rechtsh"andige Smyonen m"ussen schwerer als 71 GeV/c^2 sein, falls die Massendifferenz mindestens 5 GeV/c^2 betr"agt. Hierbei wird ein Verzweigungs-...

  5. Anna Schnädelbach: Kriegerwitwen. Lebensbewältigung zwischen Arbeit und Familie in Westdeutschland nach 1945. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Behrens

    2009-11-01

    Full Text Available Anna Schnädelbach untersucht in ihrer Dissertation die Strategien der individuellen Lebensbewältigung von Kriegerwitwen, ihre Handlungsspielräume und ihre Erfahrungen mit der praktischen Umsetzung der Kriegsopferversorgung in Westdeutschland nach 1945. Durch eine Verbindung von erfahrungsgeschichtlichen Ansätzen und historischer Diskursanalyse verknüpft sie den Blick auf die Kriegerwitwen als handelnde Subjekte mit einer Analyse der zeitgenössischen Debatten über Lage und Verhalten der Witwen auf den zentralen Konfliktfeldern Versorgung, Ehe/Familie und Erwerbsarbeit. Dabei wird deutlich, wie sich die Frauen verschiedene sie betreffende Diskurse aneigneten, für die Artikulation eigener Interessen nutzten und eigenes soziales und kulturelles Kapital in der Auseinandersetzung mit den Behören aktivierten.In her dissertation, Anna Schnädelbach examines the individual life-coping strategies of war widows, their latitude and their experience with the practical application of West German war victim provisions after 1945. By conjoining historical approaches based in experience with historical discourse analysis the author is able to connect an examination of these war widows as acting subjects with an analysis of contemporary debates on the war widows’ situation and their behavior toward central contentious areas: provision, marriage/family, and employment. It becomes clear how the women appropriated those different discourses affecting them, utilized these to articulate their own interests, and activated their own social and cultural capital in their conflict with public authorities.

  6. From pricing regulations of the feed-in scheme (EEG) through to financial security under the Atomic Energy Act (AtG): the German legal system for the energy sector in the context of EC legislation on state aid; Von den Verguetungspflichten des Energieeinspeisungsgesetzes bis zur Deckungsvorsorge des Atomgesetzes: die deutsche Energierechtsordnung im Koordinatensystem des Europaeischen Beihilfenrechts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehling, J. [Zentrum fuer Europaeische Integrationsforschung (ZEI) an der Univ. Bonn (Germany)

    2001-07-01

    This contribution is a comprehensive analysis of EC law on state aid and resulting possible impacts on the German legal system for the energy sector. The analysis reveals that, depending on the legal interpretation of Art. 87 of the EC Treaty, further non-compliance issues such as that currently under debate in connection with German legislation supporting market penetration of electricity from renewable energy sources, may arise in the future. Further examples referred to are the German system of liability reserves for the decommissioning of nuclear power plants, and the system of third party liability for nuclear power plant operators. The author addresses various problem areas and uses characteristic examples in explaining conceivable matters of conflict. (orig./CB) [German] Der Beitrag ist eine umfassende Analyse des Europaeischen Beihilfenrechts und seiner Auswirkungen auf die deutsche Energierechtsordnung. Dabei wird deutlich, dass sich je nach Auslegung des Art. 87 EGV nicht nur im Hinblick auf die aktuelle deutsche Gesetzgebung zur Foerderung erneuerbarer Energien beihilfenrechtliche Probleme ergeben, sondern auch im Zusammenhang mit der Rueckstellungspraxis fuer die Stilllegung von Kernkraftwerken und das System der Haftpflicht von Kernkraftwerksbetreibern. Die unterschiedlichen Konfliktfelder werden an einigen markanten Beispielen aufgezeigt. (orig./CB)

  7. Evaluation des activites antihyperglycemiantes d'extraits aqueux de ...

    African Journals Online (AJOL)

    écorce de Casuarina equisetifolia révèle la présence des alcaloïdes, des tanins, des flavonoïdes, des leucoanthocyanes, des dérivés anthracéniques, des coumarines et des composés réducteurs, composés aux propriétés médicales multiples, ...

  8. Engagements contractuels et performances des organisations de ...

    African Journals Online (AJOL)

    amélioration des performances des organisations des producteurs (OP) à l'Ouest Cameroun. Il est basé sur des enquêtes par questionnaires auprès des délégués de 33 OP de maïs bénéficiaires de l'encadrement du Programme d'Amélioration de la ...

  9. Médecine des voyages

    Science.gov (United States)

    Aw, Brian; Boraston, Suni; Botten, David; Cherniwchan, Darin; Fazal, Hyder; Kelton, Timothy; Libman, Michael; Saldanha, Colin; Scappatura, Philip; Stowe, Brian

    2014-01-01

    Résumé Objectif Définir la pratique de la médecine des voyages, présenter les éléments fondamentaux d’une consultation complète préalable aux voyages à des voyageurs internationaux et aider à identifier les patients qu’il vaudrait mieux envoyer en consultation auprès de professionnels de la médecine des voyages. Sources des données Les lignes directrices et les recommandations sur la médecine des voyages et les maladies liées aux voyages publiées par les autorités sanitaires nationales et internationales ont fait l’objet d’un examen. Une recension des ouvrages connexes dans MEDLINE et EMBASE a aussi été effectuée. Message principal La médecine des voyages est une spécialité très dynamique qui se concentre sur les soins préventifs avant un voyage. Une évaluation exhaustive du risque pour chaque voyageur est essentielle pour mesurer avec exactitude les risques particuliers au voyageur, à son itinéraire et à sa destination et pour offrir des conseils sur les interventions les plus appropriées en gestion du risque afin de promouvoir la santé et prévenir les problèmes médicaux indésirables durant le voyage. Des vaccins peuvent aussi être nécessaires et doivent être personnalisés en fonction des antécédents d’immunisation du voyageur, de son itinéraire et du temps qu’il reste avant son départ. Conclusion La santé et la sécurité d’un voyageur dépendent du degré d’expertise du médecin qui offre le counseling préalable à son voyage et les vaccins, au besoin. On recommande à ceux qui donnent des conseils aux voyageurs d’être conscients de l’ampleur de cette responsabilité et de demander si possible une consultation auprès de professionnels de la médecine des voyages pour tous les voyageurs à risque élevé.

  10. Influence des facteurs agro-écologiques et des herbicides sur le ...

    African Journals Online (AJOL)

    Influence des facteurs agro-écologiques et des herbicides sur le rendement et les caractéristiques technologiques des grains et farines de blés tendres ( Triticum aestivum L.) et durs ( Triticum durum Desf.)

  11. Evaluation des pratiques de gestion des adventices en riziculture ...

    African Journals Online (AJOL)

    Le riz est l'aliment principal pour la quasi-totalité des populations vivant en Côte d'Ivoire. Cependant, les adventices sont considérées comme la contrainte biologique la plus importante faisant obstacle à la production rizicole. L'objectif de cette étude menée en 2015 était d'évaluer différentes techniques de gestion des ...

  12. Des agriculteurs trouvent des moyens d'exploiter les avantages ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    19 sept. 2013 ... Le tout dernier prototype sera adapté en vue de son utilisation dans les collectivités et les villages. On continuera d'y apporter des améliorations pour lui permettre de moudre d'autres mils (le pied de coq et l'herbe à épée ou kodo). Des chercheurs de la Tamil Nadu Agricultural University s'emploient aussi ...

  13. Modernisation des marchés agroalimentaires - inclusion des petits ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Les marchés agroalimentaires connaissent de rapides changements dans les pays en développement et les pays en transition. Sous l'influence de la libéralisation du commerce et des nouvelles technologies de transformation des aliments et de commerce de détail, les marchés agroalimentaires évoluent vers une plus ...

  14. Therapie des Harnwegsinfekts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoiser B

    2010-01-01

    Full Text Available Harnwegsinfektionen gehören zu den häufigsten entzündlichen Erkrankungen im niedergelassenen Bereich. Eine intelligente Therapiestrategie stellt damit nicht nur eine klinische Herausforderung dar, sondern ermöglicht rasche Heilung, Vermeidung von Resistenzbildungen sowie oft unnötiger, teurer diagnostischer Schritte. Der erste entscheidende Schritt ist die genaue Klassifizierung des Harnweginfektes – asymptomatische Bakteriurie bis zur komplizierten Pyelonephritis. Hier entscheiden sich bereits Aggressivität der Behandlung sowie diagnostischer Aufwand. Für die Entwicklung einer empirischen antimikrobiellen Therapie ist die Kenntnis der häufigsten Erreger sowie lokaler Resistenzmuster wichtig. Bei gezieltem Vorgehen können die meisten Harnwegsinfekte ohne erhöhten diagnostischen Aufwand therapiert werden.

  15. Code des baux 2018

    CERN Document Server

    Vial-Pedroletti, Béatrice; Kendérian, Fabien; Chavance, Emmanuelle; Coutan-Lapalus, Christelle

    2017-01-01

    Le code des baux 2018 vous offre un contenu extrêmement pratique, fiable et à jour au 1er août 2017. Cette 16e édition intègre notamment : le décret du 27 juillet 2017 relatif à l’évolution de certains loyers dans le cadre d’une nouvelle location ou d’un renouvellement de bail, pris en application de l’article 18 de la loi n° 89-462 du 6 juillet 1989 ; la loi du 27 janvier 2017 relative à l’égalité et à la citoyenneté ; la loi du 9 décembre 2016 relative à la transparence, à la lutte contre la corruption et à la modernisation de la vie économique ; la loi du 18 novembre 2016 de modernisation de la justice du xxie siècle

  16. Characteristics and advantages of the HTW process for efficient recycling of the energetic and material fraction of waste materials; Merkmale und Vorzuege des Hochtemperatur-Winkler (HTW)-Verfahrens zur effizienten energetischen und stofflichen Nutzung von Abfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wischnewski, R.; Mittelstaedt, A.; Renzenbrink, W. [Rheinbraun AG, Koeln (Germany); Luetge, C.; Abraham, R. [Krupp Uhde GmbH, Dortmund (Germany)

    1998-09-01

    Co-gasification of DSD mixed plastics in the HTW demonstration plant led to the following results: Co-gasification of preprocessed waste materials poses no technical problems - the performance of the gasifier and its downstream components is not affected - the synthesis gas quality remains unchanged - changes in trace element behaviour can be accounted for by design modifications - the large volume of the fluidized bed neutralizes the effects of waste material inhomogeneities and foreign materials - the conversion yield is high - there are well-established ways of disposal of residual material, i.e. bottom deposits and hot-gas filter dust. (orig./SR) [Deutsch] Die Ergebnisse der Mitvergasung von DSD-Mischkunststoffen an der HTW-Demonstrationsanlage haben zusammenfassend gezeigt: - der Abfallstoff laesst sich nach einer Aufbereitung problemlos in den Vergaser eintragen - es tritt keine Beeintraechtigung des Betriebsverhaltens des Vergasers und der nachgeschalteten Teilanlagen auf - die Synthesegasqualitaet veraendert sich nicht - Aenderungen am Spurstoffverhalten sind durch entsprechende Auslegung beherrschbar - der grosse Wirbelbettinhalt fuehrt zu einer Unempfindlichkeit gegenueber Inhomogenitaeten des Reststoffes sowie Fremdeinschluessen - die Umsetzung fuehrt zu einer hohen Ausbeute des Abfallstoffes - fuer die Reststoffe Bodenprodukt und Warmgasfilterstaub gibt es geklaerte Entsorgungswege. (orig./SR)

  17. Prise en compte du gonflement des terrains dans le dimensionnement des revêtements des tunnels

    OpenAIRE

    Bultel, Frédéric

    2001-01-01

    Travail préparé au Laboratoire Central des Ponts et Chaussées (LCPC-Paris) dans le cadre d'une convention CIFRE avec la société Scetauroute,Composition du jury : MM. R. KASTNER professeur à l'Institut National des Sciences Appliquées de Lyon (rapporteur),I. SHAHROUR professeur à l'Ecole Universitaire Des Ingénieurs de Lille (rapporteur), P. EGGER professeur à l'Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (Examinateur), B. GAUDIN expert géotechnique à Scetauroute-DTTS (Examinateur), J.P. MAGNAN D...

  18. Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas)

    NARCIS (Netherlands)

    Gruber, Marion

    2011-01-01

    Gruber, M. R. (2011, 13 December). Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas). Guest lecture at the IPMZ - Institute of Mass Communication and Media Research, Devision Media Change & Innovation, University of Zurich, Switzerland.

  19. La cogestion des Ressources naturelles

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Le Liban — les conflits sur les ressources et la modification des moyens de subsistance à Arsaal . 71. Chapitre ..... Ainsi, un seul arbre d'une forêt peut fournir des fruits, du bois de chauffage, du fourrage et de l'ombrage; constituer un stabilisateur du sol et un habitat faunique et représenter un lien avec l'identité ancestrale.

  20. CONTRAINTES INSTITUTIONNELLES ET LABELLISATION DES ...

    African Journals Online (AJOL)

    de labellisation des produits algériens (particulièrement le vin et les dattes) par le biais des indications géographiques et les contraintes institutionnels et territoriales qui contrarient ce processus. Le contexte algérien, très marqué par une économie mono-ex- portatrice et très dépendante à l'égard d'un seul type de produit, ...

  1. Évaluation des pratiques agricoles des légumes feuilles : le cas des ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    30 sept. 2017 ... sont le barrage, les puits à faible profondeur (1 à 2 m) et les tranchées creusées dans la cuvette par les maraîchers. 22 % des producteurs utilisent l'eau du barrage directement, 60 % l'eau des puits (figure 2) uniquement et 18 % utilisent les deux types de ressources (figure 3). Toutes les cultures en saison ...

  2. Étude des caractéristiques des peuplements et des noix de Cocos ...

    African Journals Online (AJOL)

    Cocos nucifera est l'un des arbres cultivés le plus répandu. Il se propage par graine avec un long cycle biologique. Cette étude qui avait pour objectif de caractériser les populations naturelles de cocotiers des Niayes (Sénégal), notamment leur structure et leur fruit, a montré que les arbres sont âgés et leur régénération ...

  3. L'accumulation des métaux lourds au niveau des cultures : Cas des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Le Bassin de Sebou présente une importance socio-économique pour le Maroc. En effet, il est sujet de diverses utilisations ; eau potable, eau d'irrigation et eau industrielle. Toutefois, ce bassin subit des pressions multiples, notamment par la pollution métallique. Considérant le risque de bioaccumulation des métaux par ...

  4. Poissons Characoïdes des Guyanes. I. Généralités. II. Famille des Serrasalmidae

    NARCIS (Netherlands)

    Géry, J.

    1972-01-01

    TABLE DES MATIÈ RES ENGLISH PREFACE AND SUMMARY......... 5 AVANT-PROPOS................. 8 RESUME ................... 9 PREMIERE PARTIE : GENERALITES SUR LES GUYANES ET LES POISSONS CHARACOÏDES................. 12 Chapitre 1. Introduction 1-1. Historique.................. 12 1- 2. Sources et

  5. Onlinespieler abseits des Mainstreams

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harald Baumgartlinger

    2012-12-01

    Full Text Available MMO(RPGs „Massively Multiplayer Online (Role-Playing Games“ nehmen einen Sonderstatus unter den Onlinespielen ein, welcher durch den wachsenden wirtschaftlichen Erfolg, insbesondere durch den „breakthrough hit“ (Duchenaut et al. 2006: 407 World of Warcraft (WoW, auch an Bedeutung für die Medien- und Kommunikationswissenschaft gewinnt (vgl. Inderst 2009: 15; vgl. Seifert/Jöckel 2008: 297. Der Primus des Genres, WoW, repräsentiert gemeinsam mit einigen nahezu identen Titeln insgesamt 85 Prozent der gespielten MMOGs (vgl. Williams et al. 2008: 999. Daher befasst sich auch die Mehrheit der vorliegenden Studien mit eben diesen Spielen. Neue Formen von MMO(Gs können jedoch zu ebenso neuartigen Spielerfahrungen führen und damit unterschiedliche Nutzungsmotive befriedigen (vgl. Seifert/Jöckel 2008: 309 und folglich zu einem gänzlich anderen Spielerleben führen. Während im Mainstream die kooperativen Spielerbeziehungen überwiegen, dominiert in Darkfall Online der soziale Wettbewerb. Der von Williams et al. 2008 verwendete Fragebogen diente als Rohling für die Kreation eines für die speziellen Anforderungen adaptierten Erhebungstools zur Erforschung der Spielertypologie und der Motive der Darkfall-Online-SpielerInnen. Die in der Onlinebefragung (N = 506 gesammelten Daten belegen, dass sich sowohl die Spielerdemographie, als auch die Motive der Spieler von den Mainstream MMOs unterscheiden. Zudem konnten realweltliche Eigenschaften der Spieler als signifikante Einflussfaktoren für die Spielzuwendung identifiziert werden.

  6. Terre des hommes

    CERN Multimedia

    Staff Association

    2012-01-01

    Transformez votre téléphone portable en geste de solidarité ! Collecte du 12 au 23 novembre 2012   Faites un geste simple et utile en déposant vos téléphones portables inutilisés dans les urnes installées dans les trois restaurants du CERN. En Suisse, une personne change tous les 12 à 18 mois de téléphone portable. La plupart de nos vieux appareils sont simplement laissés à l’abandon avec comme seule fonction de parer une éventuelle panne à venir. On  estime ainsi que 8 millions de portables sont inutilisés, alors qu'entre 30 et 50% peuvent être réutilisés. L'action Solidarcomm leur offre une deuxième vie ! Terre des Hommes Suisse, dans le cadre de la campagne Solidarcomm, collecte et valorise vos téléphones inutilis&...

  7. Recoupement des politiques: renforcer les initiatives de reddition de ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Au cours des dernières années, les acquisitions massives (achats, locations ou autres arrangements) de terres agricoles dans les pays en développement par des particuliers, des entreprises et des gouvernements étrangers ont eu des effets économiques positifs tout comme des effets négatifs sur les moyens de ...

  8. Die Kraft einer phänomenologischen Haltung. Reflexionen aus der Praxis des Religionsunterrichtes.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Joachim Hawel

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: Initially the terms ‚phenomenological‘ and ‚phenomenological attitude‘ respectively will be explicated. The phenomenological attitude is an attitude of mental and spiritual looking, which distinguishes between ‚feeling first‘ and ‚thinking later‘, it seeks to avoid, that, when problems in religious education class present themselves, by a rash assessment ‚That’s how it is‘ the personhood of the student and the personhood of the teacher are neglected. This attitude has several prerequisites, above all has to be the conscious decision for this attitude, which must be practiced and reflected a whole professional life. In the main part of the article six elements of a phenomenological attitude will be explained, the last of which relates to the ‚phenomenology of life‘ by Michel Henry, which points out, that the most essential part, namely life itself, is beyond visibility, which has drastic consequences for religious education – or any education for that matter. The ‚lifelong practicing‘ of this attitude also requires an extra occupational continuous development of the personality, which can also serve as burnout prophylaxis. DEUTSCH: Zunächst werden die Begriffe ‚phänomenologisch‘ bzw. ‚phänomenologische Haltung‘ expliziert. Die phänomenologische Haltung ist eine Haltung geistigen Schauens, die zwischen ‚Vor-Fühlen‘ und ‚Nach-Denken‘ unterscheidet, sie versucht zu vermeiden, dass man bei Problemen im Religionsunterricht durch die vorschnelle Feststellung ‚So ist es‘ das Person-Sein der SchülerInnen und das Person-Sein der Lehrenden außer Acht lässt. Diese Haltung hat mehrere Voraussetzungen, zuallererst bedarf es der bewussten Entscheidung für diese Haltung, die ein Berufsleben lang eingeübt bzw. reflektiert werden muss. Sechs Elemente einer phänomenologischen Haltung werden im Hauptteil des Artikels ausgeführt, das letzte Element bezieht sich auf die

  9. The Vitality of Kabiye in Togo Zur Überlebensfähigkeit des Kabiye in Togo

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Komlan Essowe Essizewa

    2009-01-01

    Full Text Available In Togo, speakers of Kabiye have been in contact with the speak¬ers of Ewe for several decades due to migration. As a result of this language contact, many members of the Kabiye speech community have become bilingual in Kabiye and Ewe. There have been a number of claims that Kabiye “est une langue en péril” (Aritiba 1993: 11. These claims have been based mainly on the observation of Kabiye speakers in Lomé and other major cities, where younger speakers seem to be losing their mother tongue to the benefit of Ewe. However, the extent of the loss of Kabiye is not well known because no extensive sociolinguistic study has been carried out among Kabiye speakers in these areas, and more specifically, in major Kabiye-speaking areas. The current study which has been carried out in Kara, the major Kabiye-speaking city and Awidina, a Kabiye village of the prefecture of Kara, fills the gap. The paper examines Kabiye speakers’ reports of patterns of language use in these areas of the Kabiye community. Seit einigen Jahrzehnten leben Kabiye-sprachige Migranten in Togo in Kontakt mit der Ewe-sprachigen Bevölkerung. Im Ergebnis dieses Sprachkontakts sind viele Angehörige der Kabiye-Sprachgemeinde bilingual und kombinieren Kabiye und Ewe. Kabiye wird inzwischen vielfach als sterbende Sprache angesehen. Diese Einschätzungen beruhen aber vor allem auf der Beobachtung von Kabiye-Sprachigen in Lomé und anderen großen Städten, wo die jungen Leute nach und nach ihre Muttersprache zugunsten von Ewe aufgeben. Dennoch ist über das Ausmaß des Verschwindens von Kabiye wenig bekannt, denn bislang gibt es keine extensive Studie unter Kabiye-Sprachigen in diesen Gebieten, insbesondere aber auch keine für Regionen, in denen Kabiye die wichtigste Sprache darstellt. Die vorliegende Studie, die in Kara, der wichtigsten Kabiye-sprachigen Stadt, und in Awidina, einem Kabiye-Dorf in der Präfektur Kara, durchgeführt wurde, will diese Lücke schließen. Der Autor

  10. 107 Etude des facteurs de variation des prix d'intérêt des matières ...

    African Journals Online (AJOL)

    DELL

    Imen BELHADJ SLIMEN et Taha NAJAR. Etude des facteurs de variation des prix d'intérêt des matières premières de substitution utilisées dans les aliments concentrés des animaux d'élevage. Imen BELHADJ SLIMEN1,2* et Taha NAJAR1,2. 1Institut National Agronomique de Tunisie, Département Ressources Animales, ...

  11. MRI with fat suppression improves visualization of arterial wall hematoma in spontaneous dissection of the internal carotid artery; MRT mit Fettsuppression zur Darstellung des Wandhaematoms bei spontaner Dissektion der A. carotis interna

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fiebach, J.; Knauth, M.; Jansen, O. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. fuer Neuroradiologie; Brandt, T. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. fuer Neurologie

    1999-10-01

    Dissektion zeigt die MR-Angiographie eine Einengung des Gefaesslumens durch das Wandhaematom, das im weiteren Verlauf wegen der Entwicklung von Methaemoglobin die Stenose verdecken kann. Mit fettsupprimierten T{sub 1}-gewichteten Sequenzen konnte ab dem dritten Tag ein deutlich hyperintenses Wandhaematom mit hohem Kontrast zum signalunterdrueckten perivaskulaeren Fettgewebe nachgewiesen werden. Im Vergleich zu MRA und SE-Sequenzen war mit der fettsupprimierten T{sub 1}-gewichteten Sequenz das Haematom bis zu 10 Monaten nach Erkrankungsbeginn nachweisbar. Schlussfolgerung: Mit koronaren fettsupprimierten T{sub 1}-Sequenzen koennen Gefaesswandhaematome der extrakraniellen Arteria carotis interna besser dargestellt werden. Diese Untersuchungstechnik sollte daher bei der Frage nach Karotisdissektion in das MR-Protokoll aufgenommen werden. (orig.)

  12. Intracavitary application of contrast medium in the follow-up of complicated tube-drained pleural empyema: Conventional radiography vs CT; Die intrakavitaere Kontrastmittelgabe bei der Nachsorge des komplizierten langzeitdrainierten Thoraxempyems: Roentgendurchleuchtung im Vergleich zur Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duex, M. [Radiologische Klinik, Abteilung Radiodiagnostik der Ruprecht-Karls-Univ., Heidelberg (Germany); Bischoff, H.; Schmaehl, A.; Tuengerthal, S. [Roentgenabteilung der LVA Baden, Klinik fuer Thoraxerkrankungen, Heidelberg-Rohrbach (Germany)

    1997-07-01

    folgenden Gesichtspunkten beurteilt: Zahl und Morphologie der Resthoehlen, Drainagesituation und Nachweis thorakaler Begleiterkrankungen. Ergebnisse: Es wurden 49 Pleurahoehlen nachgewiesen. In 79% der Faelle fand sich eine uebereinstimmende, in 21% eine diskrepante Beurteilung der Drainagesituation, meist mit Nachweis weiterer nicht drainierter Hoehlen nur im CT. Von 4 bronchopleuralen Fisteln wurden konventionell radiologisch alle und nur zwei mit der CT nachgewiesen. Thorakale Begleiterkrankungen wurden nur mittels CT zuverlaessig erfasst. Schlussfolgerungen: Vorteile der Roentgendarstellung der Resthoehle sind der Fistelnachweis und die Beurteilung der Drainagesituation im Ablassversuch. Die CT nach intrakavitaerer Kontrastmittelgabe ist vorteilhaft beim Nachweis von nicht drainierten Hoehlen, thorakalen Begleiterkrankungen und der Beurteilung der Hoehlenmorphologie. Bei der Nachsorge des Stadium-III-Empyems sollte primaer die Roentgendurchleuchtung, bei Patienten in schlechtem Allgemeinzustand (Fieber, hohe Entzuendungsparameter) ergaenzend auch die CT eingesetzt werden. (orig.)

  13. Gyrodactylidae et Gyrodactylose des Salmonidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    MALMBERG G.

    1993-01-01

    Full Text Available Vingt et une espèces de Gyrodactylus de Salmonidae arrangées en six groupes sont présentées. Les observations concernant ces espèces dans les milieux naturels et en pisciculture sont résumées. Sur la base de données générales relatives aux espèces de Gyrodactylus en milieu naturel en Scandinavie et Baltique, les observations biologiques, écologiques et comportementales de G. salaris Malmberg, 1957 et G. derjavini MALMBERG et MALMBERG (1987 des salmonidae sauvages des rivières norvégiennes et suédoises sont présentées. La viviparité unique, la reproduction asexuée et sexuée et le pouvoir de reproduction chez les Gyrodactylus sont développés. La Gyrodactylose à G. salaris est abordée en milieu naturel, dans les rivières norvégiennes et en pisciculture, en Suède et au Danemark. L'étude ultrastructurale des blessures causées par G. salaris ainsi que les résultats expérimentaux sur les espèces norvégiennes et canadiennes sont présentés. La distribution géographique naturelle des Salmonidae, les modifications liées à l'homme et à l'activité économique ainsi que les Salmonidae élevés sont revus. La présence de six groupes d'espèces de Gyrodactylus en Amérique du Nord et Eurasie est discutée en fonction de la distribution géographique des espèces hôtes. Il est souligné qu'une propagation intercontinentale des espèces de Gyrodactylus de Salmonidae a dû être impossible à cause de leur origine limnique d'une part et de la salinité élevée des océans atlantique et pacifique d'autre part. Les exigences micro et macro environnementales des espèces sont discutées dans les conditions naturelles et les variations saisonnières, préférendums et tolérances du parasitisme sont signalés. L'effet des conditions de pisciculture sur les espèces de Gyrocactylus sont discutées : la capacité reproductrice et de propagation ainsi que la spécificité — stricte dans la nature — peuvent être influenc

  14. Promouvoir l'inclusion économique des jeunes et des femmes par l ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    entrepreneuriat à Madagascar. Le projet vise à promouvoir l'entrepreneuriat des femmes et des jeunes à Madagascar à travers le renforcement des capacités locales de recherche et des analyses pertinentes et utiles. En particulier les objectifs sont de ...

  15. Contamination des moules ( Mytilus galloprovincialis ) des côtes de ...

    African Journals Online (AJOL)

    Dans ce travail, nous avons etudie la contamination par les Hydrocarbures Aromatiques Polycycliques des moules recoltees au niveau des cotes de la region de Dakar. Les sites ont ete choisis en fonction des activites qui y sont developpees. Lfextraction des HAPs a ete faite au moyen dfun extracteur Soxhlet avec un ...

  16. Taux des lipides et des protéines et composition en acides gras du ...

    African Journals Online (AJOL)

    Taux des lipides et des protéines et composition en acides gras du tissu comestible des crustacés et des mollusques pêchés en Algérie : Effet du halofénozide (RH-0345) sur la composition en acides gras de Penaeus kerathurus (Crustacé, Décapode).

  17. Étude des impacts écologiques du dynamisme spatio-temporel des ...

    African Journals Online (AJOL)

    changement, (iv) élaborer une prospective des changements en 2050 et (v) évaluer les impacts du changement. Le change- ment des habitats naturels s'est déroulé au cours des temps mais il n'a ... assesses the impacts of habitat change on the resident glob- ... La gestion des changements, qui se manifestent presque.

  18. Ostéosynthèse des fractures des métacarpiens et des phalanges de ...

    African Journals Online (AJOL)

    Ostéosynthèse des fractures des métacarpiens et des phalanges de la main par mini plaque: à propos de 12 cas. Erraji Moncef, Derfoufi Abdelhafid, Kharraji Abdessamad, Agoumi Omar, Abdeljaouad Najib, Daoudi Abdelkrim, Yacoubi Hicham ...

  19. La convergence des rôles respectifs des relationnistes et des journalistes influence-t-elle la perception qu'ils ont les uns des autres?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Valentini, Chiara

    2017-01-01

    la convergence des rôles respectifs des praticiens des relations publiques et des journalistes a un effet favorable sur la perception qu’ils ont les uns des autres. L’effet est plus marqué chez les praticiens des relations publiques, car leur vision de la profession en journalisme correspond à celle...... profession et de celle de leurs contreparties? Comment perçoivent-ils leurs rôles, leurs méthodes de travail et leurs interactions? Nous avons employé une méthode mixte, comprenant des entretiens en personne et des enquêtes en ligne, afin de recueillir et d’analyser les données. Les résultats indiquent que...

  20. Effets des extraits des feuilles de Alchornea cordifolia ...

    African Journals Online (AJOL)

    Faisant suite à deux études préliminaires, le but de cette étude est de rechercher, un effet antioxydant des feuilles de Alchornea cordifolia vis-à-vis du H2O2 relargué par le polynucléaire neutrophile stimulé. Deux extraits ont été préparés à partir des feuilles séchées : un macérât aqueux et un extrait à l'acétate d'éthyle.

  1. Promouvoir l'entrepreneuriat inclusif des jeunes et des femmes ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Un débat d'experts organisé par le CRDI s'attaque au mariage précoce lors du forum sur la condition des femmes à l'ONU. Des chercheurs appuyés par le CRDI parlent de leurs expériences au Comité sur les ONG lors du forum de la Commission de la condition de la femme. Voir davantageUn débat d'experts organisé par ...

  2. Impact des proprietes physicochimiques des sols de culture du ...

    African Journals Online (AJOL)

    La proportion moyenne de spores non-viables (55 %) est élevée. Il a été noté des corrélations positives entre les communautés de CMA et le magnésium (R = 0,65), la CEC (R = 0,69), l'argile (R = 0,74) et le limon grossier (R = 0,79). Par contre des corrélations négatives ont été obtenues avec le sable fin (R = -0,60) et le ...

  3. Evaluation economique des performances des services d'eau ...

    African Journals Online (AJOL)

    Abstract. En Algérie, le recours à des entreprises spécialisées dans la production et la distribution d'eau potable implique la nécessité de disposer d'évaluations du coût de ces activités. Cet article propose une étude micro-économétrique de la fonction de coût de l'alimentation en eau potable sur des données de panel, ...

  4. Evolution des intensites maximales annuelles des pluies horaires ...

    African Journals Online (AJOL)

    Ces résultats ne sont pas suffisants pour établir une relation entre les variations graduelles observées et le phénomène de changement climatique. La complexité du système climatique de l'Afrique de l'Ouest, la variabilité naturelle des données extrêmes et la longueur des séries utilisées suggèrent une prudence en la ...

  5. Evaluation des connaissances des enseignants du secondaire de l ...

    African Journals Online (AJOL)

    Evaluation des connaissances des enseignants du secondaire de l'atlantique au Benin sur les facteurs de risques du cancer du col de l'uterus en 2014. ... Les données ont été collectées à l'aide d'un questionnaire auto-administré. Une régression logistique pas à pas descendante a été faite. L'adéquation du modèle a été ...

  6. Comportement des polluants des eaux pluviales urbaines en ...

    African Journals Online (AJOL)

    C'est dans ce contexte que s'inscrit le présent travail qui porte sur la dégradation des paramètres organiques (DBO5, DCO, MES, O2, NO-3, pH, T, Fer, turbidité) dans différents milieux : naturel (rivière), canal artificiel, rivière (aux rives revêtues). Le traitement des données, effectué sur les trois sites d'observation sur deux ...

  7. Labellisation des miels et valorisation des spécifications régionales ...

    African Journals Online (AJOL)

    régionaux qui pilote les activités dénommé « Plate Forme Miel de Boeny ». Des outils ont été également conçus : des guides, des manuels, des supports de communication permettant de mieux gérer et de contrôles la qualité des miels. Des dispositifs de suivis et de contrôle sont en vue, mais aussi la création des ...

  8. Gaming the Schools. Didaktische Szenarien des Digital Game Based Learning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Konstantin Mitgutsch

    2009-12-01

    Full Text Available In den letzten Jahren ist ein enormes Interesse am Einsatz von Computerspielen im Unterricht in Theorie und Praxis zu beobachten. Während sich Ängste und Hoffnungen mitunter vermischen, sind Studien über die Möglichkeiten und Grenzen des didaktisch gestützten Einsatzes von digitalen Spielen in formalen Lernräumen nach wie selten. Dies hat zur Folge, dass Computerspiele in vielen Fällen für schulische Zwecke strikt abgelehnt oder als omnipotente Ersatzwerkzeuge fuer geleiteten Unterricht überschätzt werden. Inwiefern sich digitale Spiele im Unterricht als tauglich erweisen könnten, bleibt dabei meist spekulativ und empirisch unreflektiert. Eben zu jener Forschungslücke versucht der vorliegende Beitrag neue Erkenntnisse beizutragen, indem ein österreichisches Pilotprojekt zum Einsatz von Computerspielen in Schulen vorgestellt und die Ergebnisse der Evaluierung erörtert werden. Es wird einerseits verdeutlicht welche Erfahrungen Lehrende mit dem Einsatz von Computerspielen gemacht haben und andererseits wird die Perspektive der SchülerInnen erhoben und reflektiert. Der Beitrag eröffnet Einsichten in die Chancen und Herausforderungen eines produktiven Einsatzes von Computerspielen in schulischen Settings und deutet auf die Etablierung einer neuen medienpädagogischen Professionalisierung im Schulunterricht hin. Recent years have seen a significant increase of theoretical as well as practical work regarding educational applications of computer games in the classroom. However, true empirical evidence about the possibilities as well as limitations of the didactic use of this medium is still rare. As a result, computer games are on the one extreme often strictly ignored or on the other extreme overestimated in their didactic potential. The analysis of their possibilities generally remains speculative without proper empirical foundation. The present paper addresses this research gap by presenting results obtained from an Austrian

  9. Gender-Kompetenz – Vermittlung im Kontext Schule: Von Widerständen, dem Wunsch nach fertigen Rezepten und von möglichen Lösungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kathrin Nachtsheim

    2009-03-01

    Full Text Available Die Autorinnen beschreiben, wie eine Vermittlung von Gender-Kompetenz im Sinne des Gender Mainstreaming an Schulen erfolgen kann und mit welchen Vorbehalten und Widerständen sie es zu tun hat. Schulen als elementare Bildungseinrichtungen sind wichtige gesellschaftliche Institutionen wenn es um Gender Mainstreaming geht und darum, Entwicklungschancen jenseits von geschlechterstereotypen Zuschreibungen zu ermöglichen. Im Bereich Schule zeigen sich ganz aktuell verschiedene genderanalytische Ansatzpunkte: Jungen, die als ‚Verlierer des Bildungssystems’ bezeichnet werden, Mädchen, denen trotz der besseren Schulabschlüsse seltener berufliche Karrieren gelingen und die aus einem sehr kleinen Berufswahlspektrum wählen. Wie sind Jungen für Lesen und Mädchen für Physik zu begeistern? Welche Geschlechterrollenstereotype sind wirksam und wo kann Schule an Veränderungen mitwirken? Welche Kompetenzen benötigen Schulen, Schulleiter/-innen und Lehrer/-innen?

  10. Facteurs climatiques et environnementaux des risques palustres ...

    African Journals Online (AJOL)

    La santé des populations est tributaire des conditions climatiques et environnementales dans lesquelles elles vivent. La présente étude analyse les liens entre le climat, l'environnement et la prévalence du paludisme dans le Département des Collines. L'analyse des données pluviométriques, thermométriques et ...

  11. Etude des potentialites germinatives pour une regeneration ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les différents aspects germinatifs du fruit de Neocarya macrophylla, ressource génétique fruitière spontanée du Niger, ont fait l'objet d'analyses. L'étude des performances germinatives de cette espèce a donc porté sur des graines récentes et des graines conservées à la température ambiante dans des flacons en verre ...

  12. Integration et exclusion des communautes : La curieuse ...

    African Journals Online (AJOL)

    Le sport s'est imposé aujourd'hui comme un puissant vecteur d'intégration. C'est par la médiation du sport que des individus et des cultures différentes se rencontrent, communient ensemble au cours des compétitions et finissent par se socialiser ou se « resocialiser ». C'est donc dire que le sport contribue à construire des ...

  13. ETUDE DE LA DISTRIBUTION DES CATIONS ECHANGEABLES

    African Journals Online (AJOL)

    SEI Joseph

    déterminé les pourcentages en silice et carbonates. Nous avons aussi mis au point la présence des ions chlorures en pourcentage assez important pouvant être responsable de la corrosion des aciers de frettage des tuyaux en béton précontraint et par conséquent des dégradations affectant ces tuyaux. La présence d'un.

  14. ETUDE DE LA DISTRIBUTION DES CATIONS ECHANGEABLES

    African Journals Online (AJOL)

    SEI Joseph

    pollution. L'objectif du présent travail est l'étude de la qualité des eaux superficielles et souterraines pour évaluer le degré de pollution provenant des lixiviats de la décharge et des cours d'eaux dans lesquels les ..... Les métaux lourds dosés ont montré une pollution métallique des eaux souterraine par rapport à la norme.

  15. Zur odonatenfauna des Fintlandsmoores (Landkreis ammerland)

    OpenAIRE

    Gueffroy, Daniel; Liekweg, Tammo

    2000-01-01

    Zur Untersuchung der Libellenfauna des Fintlandsmoores im Landkreis Ammerland wurden 1999 zehn Exkursionen durchgeführt. Der Untersuchungsschwerpunkt lag im bereich der dystrophen Torfstiche im süden sowie des unabgetorften Hochmoorrestes im Zentrum des Naturschutzgebietes. Insgesamt wurden 15 Libellenarten als bodenständig nachgewiesen. Aufgrund früherer Untersuchungen aus den Jahren 1973-78 und 1986 läßt sich die zunehmende Eutrophierung anhand der Veränderung des Artenspektr...

  16. ETUDE DE LA DISTRIBUTION DES CATIONS ECHANGEABLES

    African Journals Online (AJOL)

    SEI Joseph

    D'autre part, à cause de la corrélation directe entre l'étendue des inondations et les quantités de poissons et de pâturages fournies par la plaine, il y a eu dégradation des ... aux changements climatiques en zone sahélienne du Cameroun. Un des objectifs de notre étude était de préciser le comportement des agriculteurs ...

  17. Multivariate analysis of factors influencing the effect of radiosynovectomy; Multivariate Analyse der Einflussfaktoren auf die Wirkung der Radiosynoviorthese bei entzuendlichen Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Farahati, J.; Schulz, G.; Koerber, C.; Geling, M.; Schmeider, P.; Reiners, Chr. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Wendler, J. [Erlangen-Nuernberg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin III; Kenn, W. [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Reidemeister, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin

    2002-04-01

    Objective: In this prospective study, the time to remission after radiosynovectomy (RSV) was analyzed and the influence of age, sex, underlying disease, type of joint, and duration of illness on the success rate of RSV was determined. Methods: A total number of 57 patients with rheumatoid arthritis (n = 33) and arthrosis (n = 21) with a total number of 130 treated joints (36 knee, 66 small and 28 medium-size joints) were monitored using visual analogue scales (VAS) from one week before RSV up to four to six months after RSV. The patients had to answer 3 times daily for pain intensity of the treated joint. The time until remission was determined according to the Kaplan-Meier survivorship function. The influence of the prognosis parameters on outcome of RSV was determined by multivariate discriminant analysis. Results: After six months, the probability of pain relief of more than 20% amounted to 78% and was significantly dependent on the age of the patient (p = 0.02) and the duration of illness (p = 0.05), however not on sex (p = 0.17), underlying disease (p = 0.23), and type of joint (p = 0.69). Conclusion: Irrespective of sex, type of joint and underlying disease, a measurable pain relief can be achieved with RSV in 78% of the patients with synovitis, whereby effectiveness is decreasing with increasing age and progress of illness. (orig.) [German] Ziel: In dieser prospektiven Studie wurde die Zeit bis zur Remission nach einer Radiosynoviorthese (RSO) untersucht. Ebenso wurde der Einfluss von Alter, Geschlecht, Grunderkrankung, Gelenktyp und Erkrankungsdauer auf die Erfolgsrate der RSO ermittelt. Methodik: Bei insgesamt 57 Patienten mit rheumatoider Arthritis (n = 33) und Arthritis bei aktivierter Arthrose (n = 24) wurden 130 Gelenke (36 Kniegelenke, 66 kleine und 28 mittelgrosse Gelenke) behandelt. Die Patienten wurden unter Verwendung so genannter visueller Analogskalen eine Woche vor RSO und vier bis sechs Monate danach 3-mal taeglich zur Schmerzintensitaet des

  18. LES APPROCHES PSYCHOSOCIOLOGIQUES DES ORGANISATIONS

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Deaconu Alecxandrina

    2008-05-01

    Full Text Available Les préoccupations pour bien comprendre la complexité des organisations sont bien connues dans la théorie et la pratique du management. La motivation la plus fréquente pour toutes les recherches et les investigationes faites a été fondée sur le besoin de savoir gérer les situations diverses en vue de maximiser la performance organisationnelle. En ce qui nous concerne, pour enrichir les informations disponibles, nous voulons élargir, dans notre communication, les approches traditionelles, focaliser l’attention sur la dimension psychologiques des organisations et présenter les mécanismes qui favorisent l’implication des salariés.

  19. Parasites et parasitoses des poissons

    OpenAIRE

    De Kinkelin, Pierre; Morand, Marc; Hedrick, Ronald; Michel, Christian

    2014-01-01

    Cet ouvrage, richement illustré, offre un panorama représentatif des agents parasitaires rencontrés chez les poissons. S'appuyant sur les nouvelles conceptions de la classification phylogénétique, il met l'accent sur les propriétés biologiques, l'épidémiologie et les conséquences cliniques des groupes d'organismes en cause, à la lumière des avancées cognitives permises par les nouveaux outils de la biologie. Il est destiné à un large public, allant du monde de l'aquaculture à ceux de la santé...

  20. L’Internet des objets

    OpenAIRE

    Benghozi, Pierre-Jean; Bureau, Sylvain; Massit-Folléa, Françoise

    2012-01-01

    L’ « internet des objets » est une dimension majeure de l’internet du futur. Mais tout le monde ne s’accorde pas encore sur sa définition, ni sur la mesure de son importance économique ou des risques qu’il induit. L’étude de nombreux rapports prospectifs et l’observation des innovations d’ores et déjà engagées a permis de mettre en relief les incertitudes techniques, économiques et socio-politiques qui pèsent sur cette véritable mutation programmée de l’internet et de proposer une approche eu...

  1. Aux origines des Jeux olympiques.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabelle Debilly

    2005-11-01

    Full Text Available Si les Jo modernes sont régulièrement sous les feux de l’actualité, soit par la répétition temporelle des Olympiades elle-même, soit par les enjeux économiques féroces qui découlent du choix des lieux, ceux de l’Antiquité sont en général cantonnés au domaine scolaire ou universitaire. Néanmoins, ils bénéficient tous les quatre ans d`un éclairage médiatique. L’ouvrage Olympie. La victoire pour les dieux est au croisement des deux domaines. En effet, écrit par un ...

  2. Frontalunterricht oder interaktive Gruppenarbeit? Ein Vergleich des Lernerfolgs und der studentischen Evaluation für das Fach Biochemie [Didactic lecture or interactive group discussion? A comparison of the learning success and the student evaluation in biochemistry

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kadmon, Martina

    2009-05-01

    Unterrichtsformen bisher nur wenig erprobt. Die vorliegende Studie wurde mit dem Ziel durchgeführt, herauszufinden, welchen Einfluss die Unterrichtsform auf den Wissenszuwachs und die studentische Beurteilung des Biochemie-Unterrichts hat. Methodik: Studierende des 4. Fachsemesters (n=421 wurden für eine Seminarveranstaltung in zwei Gruppen randomisiert. Die Kontrollgruppe erhielt konventionellen Frontalunterricht, die Studiengruppe erarbeitete sich dieselben Lerninhalte anhand konkreter Fragestellungen in interaktiven Arbeitsgruppen. Als Messinstrument zur Beurteilung des kognitiven Erfolges diente ein Wissenstest unmittelbar nach der Veranstaltung und nach 4-6 Wochen. Die Beurteilung der beiden Unterrichtsformen durch die Studierenden erfolgte anhand eines Fragebogens. Ergebnisse: Studierende, die Frontalunterricht erhielten, schnitten in einem ersten Wissenstest, direkt nach der Veranstaltung, signifikant besser ab als Studierende, die sich die Inhalte in interaktiven Gruppen selbst erarbeiteten. Im Wiederholungstest waren keine signifikanten Wissensunterschiede mehr messbar. In der Evaluation beurteilten Studierende, die Frontalunterricht erhielten, die Veranstaltung signifikant besser als diejenigen, die in Gruppen arbeiteten. Schlussfolgerung: Die schlechtere studentische Bewertung der interaktiven Unterrichtsform gegenüber Frontalunterricht in einem Biochemieseminar kann verschiedene Ursachen haben. Eine Ursache könnte die starke Orientierung des Faches an Faktenwissen sein. Dieses Wissen wurde nach Meinung der Studierenden - in dem in dieser Studie gegebenen Rahmen – vom Dozenten besser vermittelt als es in einer interaktiven Gruppenarbeit von Studierenden selbst erarbeitet werden konnte. Andere Ursachen könnten Prüfungsmethoden und curriculare Vorgaben sein.

  3. Kritische Sicht der Literatur über die (südslawische Entsprechung der Gruppe tl/dl unter spezieller Berücksichtigung des rumänischen mocirlǎ

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Varja Orešnik Cvetko

    1993-12-01

    Full Text Available Das Problem der Entsprechung der urslawischen Verbindung *tl/dl in den siisla­ wischen Sprachen war teilweise Gegenstand von kontroversen Interpretationen. Noch besonders strittig war die Interpretation des zweifachen Nachweises in den Preisinger Denkmfilem. So stellt z.B. Issatschenko 1943 in seiner deutschen Zusammenfassung folgendes fest (S. 85: "Neben dl in modliti, modlim, vzedli II 59, 36, 62 haben wir bereits assimiliertes l in crilatcem I 4. /.../ Ramovš vertritt nun, ebenso wie Grafenau­ er, die These, Preis. I sei in Kärnten entstanden /.../. Aber gerade die Kärntner slov. Dialekte haben altes dl bewahrt, vgl. gailtalerisch kridųo. Warum  haben  wir dann nicht auch *kridlatcem ? Für uns ist hier wichtig, dass Preis. II eine andere Lautung hat, als die beiden Beichten, die, nach Ramovš, den 'jüngeren' Sprachstand aufwei­ sen."

  4. Die Entwicklung des Innovationsmanagements an der Universitätsbibliothek Bern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Redmond

    2015-11-01

    Full Text Available Das Innovationsmanagement dient der aktiven Gestaltung von Wandlungsprozessen, welche es der Bibliothek ermöglichen, rasch auf das sich schnell verändernde Bibliotheksumfeld zu reagieren. Innovativ sein heisst folglich auch, sich ständig zu verändern. Somit sollen sich auch im Innovationsmanagement Prozesse, Strukturen und Schwerpunkte stetig wandeln können und daher sollten sie laufend evaluiert werden. Aus diesem Grund wurde zu Beginn des Innovationsmanagements an der Universitätsbibliothek Bern beschlossen, nach zwei Jahren eine erste Evaluation durchzuführen, um die Prozesse und Kernaufgaben der aktuellen Situation anpassen zu können. Die Ergebnisse zeigten, dass eine stärkere Fokussierung auf strategische Handlungsschwerpunkte und die Förderung der internen Innovationskultur notwendig sind. Als neuen Schwerpunkt setzt die UB Bern nun auf die Implementierung einer systematischen Kundenforschung. Mögliche weitere Erfolgsfaktoren für ein gelingendes Innovationsmanagement sind die enge Verknüpfung zum Projektmanagement und die Einführung eines Produktmanagements. Innovation Management is actively shaping processes which will enable libraries to respond to rapidly changing environments. Being innovative means, therefore, being able to adapt to change and disruption. Processes, structures and focuses in innovation management are also subjected to change and, as a consequence, should be constantly evaluated. For this reason, at the beginning of the implementation of innovation management at University Library Bern the decision had been taken to perform an evaluation after 2 years in order to adjust the processes and core functions to the current situation. The results highlighted that both a stronger focus on strategic priorities and the promotion of internal culture of innovation are necessary. For this purpose, UB Bern focuses on the implementation of a systematic customer research. Other possible factors for successful innovation

  5. Agent des projets et des partenariats (h/f) | CRDI - Centre de ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    appuie la coordination des activités de mobilisation de ressources et des bailleurs de fonds (politiques et planification, etc.) et l'appui au Comité de gestion de la haute direction et au Conseil des gouverneurs;; facilite des relations clés entre la DPDA et des clients (programmes et bureaux régionaux), le conseiller juridique ...

  6. Quantification des apports et des exores d'un lac : cas du lac Fetzara ...

    African Journals Online (AJOL)

    ... permet de déterminer l'impact des facteurs environnementaux sur les variations de la composition chimique des eaux aux entrées et à la sortie du lac. Les résultats des analyses chimiques couplés aux débits mesurés dans différents points des Oueds Zied, Mellah, Hout et Meboudja ont permis le calcul des flux transitant ...

  7. Potentiel en biogaz des résidus agropastoraux et des excréments ...

    African Journals Online (AJOL)

    La potentialité en biogaz des excréments humains et des résidus agropastoraux du bassin versant du fleuve Sassandra (BVS) a été évaluée à partir des statistiques agricoles et de la population, ainsi que des indices de productivité de biogaz. Egalement, la mise en oeuvre des technologies de production de biogaz dans ...

  8. Prise en charge des urgences au service d'accueil des urgences ...

    African Journals Online (AJOL)

    Introduction: La prise en charge des patients dans les services d'accueil des urgences est une des meilleures vitrines d'un système de santé. En Afrique subsaharienne, la gestion des urgences se heurte à des difficultés humaines et matérielles. Le but de ce travail était d'évaluer les difficultés de prise en charge au Service ...

  9. Synthèse des faits empiriques et des leçons : Comment l ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    IDRC CRDI

    5 déc. 2013 ... and Flora Hewlett Foundation, le programme Croissance de l'Économie et Débouchés Économiques des Femmes ... des enseignements tirés au sujet des liens qui existent entre l'autonomisation économique des femmes ..... examens systématiques à l'aide des principes Cochrane/Campbell/3iE. Toutefois ...

  10. Récupération des eaux grises et des eaux pluviales pour l ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Récupération des eaux grises et des eaux pluviales pour l'agriculture urbaine et périurbaine à La Soukra, dans le gouvernorat d'Ariana (Tunisie). Jusqu'à la fin des années 1960, la plaine de la Soukra était une zone de verdure adjacente à Tunis. Au début des années 1970, les agriculteurs utilisaient des eaux usées ...

  11. Kodifikation des Privatrechts in Ungarn und die Tradition des römischen Rechts

    OpenAIRE

    Hamza, Gabor

    2015-01-01

    Das erste ungarische Zivilgesetzbuch wurde im Jahre 1959 verabschiedet. Das ungarische Zivilgesetzbuch ist am 1. Mai 1960 in Kraft getreten. Das ZGB spiegelt den Einfluss des schweizerischen Zivilgesetzbuches, des schweizerischen Obligationenrechts, des deutschen BGB und des Entwurfes des ungarischen Bürgerlichen Gesetzbuches aus dem Jahre 1928 wider. Das ungarische ZGB hat keinen Allgemeinen Teil, sondern nur in sieben Paragraphen gegliederte einleitende Bestimmungen. Der Kodex gliedert sic...

  12. Étude des politiques relatives à l'établissement des prix et à la ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Étude des politiques relatives à l'établissement des prix et à la taxation de l'alcool en Inde. L'Inde est le troisième marché mondial pour les ... Les données proviendront de sources multiples, dont le National Sample Survey Office et les départements des taxes d'accise des dix États. En fonction des résultats obtenus, les ...

  13. Architecture, des normes et des systèmes d'information libres, phase ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Architecture, des normes et des systèmes d'information libres, phase II (OASIS II) - Renforcement des capacités dans l'ensemble de l'Afrique. Sur presque tout le continent africain, la prestation des services de santé est limitée en raison des maigres ressources disponibles et de la charge de morbidité de plus en plus ...

  14. Intensifier l'inclusion financière des femmes et des jeunes en Afrique ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Intensifier l'inclusion financière des femmes et des jeunes en Afrique subsaharienne. Bien que d'énormes progrès aient été accomplis en vue d'offrir des services financiers à un plus large éventail de clients dans de nombreux pays de l'Afrique subsaharienne, des femmes et des jeunes marginalisés sont toujours laissés ...

  15. Perceptions locales de la manifestation des changements ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    . PRPR. ERMA. DC. UD cluster 1 cluster 2. Pauvres. Riches et moyens. Figure 4. Positionnement des classes d'impacts socio-économiques des changements climatiques dans un système d'axes de l'analyse factorielle des ...

  16. Pecheries maritimes artisanales Togolaises : analyse des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Pecheries maritimes artisanales Togolaises : analyse des debarquements et de la valeur commerciale des captures. K.M. Sedzro, E.D. Fiogbe, E.B. Guerra. Abstract. Description du sujet : La connaissance scientifique de la pression des pêcheries artisanales sur les ressources marines togolaises s'avère nécessaire pour ...

  17. Migration transnationale des Vietnamiennes en Asie | IDRC ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Souvent, cependant, les pays d'origine ne disposent pas des politiques ni des lois ayant force exécutoire qui permettraient d'assurer des pratiques d'embauche ... Women's movements in India are struggling to address problems arising from rapidly changing social relations and vulnerabilities associated with, among other ...

  18. Validity of the breast imaging reporting and data system BI-RADS{sup TM} for clinical mammography in men; Anwendbarkeit des Breast Imaging Reporting and Data System (BI-RADS{sup TM}) auf die klinische Mammographie des Mannes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bock, K.; Duda, V.F.; Bonwetsch, C.; Hadji, P.; Schulz, K.D. [Marburg Univ. (Germany). Klinik fuer Gynaekologie, Gynaekologische Endokrinologie und Onkologie; Iwinska-Zelder, J.; Klose, K.J. [Marburg Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rode, G. [Diagnostische Gemeinschaftspraxis Marburg (Germany)

    2001-11-01

    im Vergleich zur weiblichen die Uebertragbarkeit mammographischer Evaluationskriterien? Methoden: Von 160 retrospektiv durch 4 unterschiedlich erfahrene Untersucher evaluierten klinischen Mammographien des Mannes konnten 36 Faelle mit histologischen Befunden korreliert werden. Letztere bilden das dieser Studie zugrunde liegende Kollektiv. Hierunter fanden sich typischerweise ueberwiegend Gynaekomastien, aber auch 4 invasiv duktale Karzinome, 1 Leiomyosarkom und 1 duktales Carcinoma in situ. Ergebnisse: Durch Klassifikation nach BI-RADS{sup TM} (3{sup rd} Edition 1998) liessen sich alle Faelle invasiver Malignitaet in die Klassen 4 und 5 einordnen unabhaengig vom Grad der Erfahrenheit des Untersuchers. Schlussfolgerung: Die BI-RADS{sup TM}-Klassifikation ist auf die Bewertung von klinischen Mammographien des Mannes uebertragbar. Kenntnisse geschlechtsspezifischer Charakteristika in der Bildgebung erhoehen die Spezifitaet bei gleichbleibend hoher Sensitivitaet. (orig.)

  19. Environmental research - development of the material balance of oak tree ecosystems on quaternary spoil bank substrates of coal mines; Umweltforschung - Entwicklung des Stoffhaushaltes von Eichenoekosystemen auf quartaeren Kippsubstraten des Braunkohlenbergbaues

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzur, J.; Knoche, D.

    2000-07-01

    ersten Bestandsgeneration aus waldbaulicher Perspektive stabile und mit vertretbarem Aufwand zu bewirtschaftende Oekosysteme entwickeln. Analogieschluesse anhand gleichaltriger Systeme des unverritzten Tagebauumfeldes sind aufgrund der unterschiedlichen Substratverhaeltnisse bzw. der abweichenden Randbedingungen (u.a. Depositionsgeschehen, Mesoklima) zunaechst nicht moeglich. Nach wie vor fehlen adaequate, auf oekosystemaren Wasser- und Stofffluessen basierende Systeminformationen. Uebergeordnetes Ziel des Vorhabens ist es, die Entwicklung von Laubholz-Oekosystemen auf quartaeren Kippsubstraten anhand von Wasser- und Stoffhaushaltskrietierien zu quantifizieren. Es sollen Richtung und Groessenordnung der Veraenderungen in den Oekosysteme abgeschaetzt werden. Im Rahmen einer 3 gliedrigen Roteichenchronosequenz (Boxberg: Q.rubra L., 2 Jahre; Kleinleipisch: Q.rubra L., 21 Jahre und Annahuette: Q.rubra L., 63 Jahre) auf quartaeren Kipp-Sanden wird die oekosystemare Wasser- und Stoffhaushaltscharakteristik u.a. unter Anwendung des Bilanzierungsansatzes kompartimentbezogen ermittelt und mit den Ergebnissen eines unverritzten Referenzstandorts des Tagebauumlands (Neusorgefeld: Q.rubra L., 41 Jahre) verglichen. (orig.)

  20. Caractérisation des plantes médicinales à flavonoïdes des marchés ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les plantes à flavonoïdes constituent un atout majeur pour le maintien de la santé. Le présent travail a été conduit dans deux marchés de la ville de Douala afin de valoriser l'utilisation des plantes à flavonoïdes dans la médecine traditionnelle. Des enquêtes ethnobotaniques réalisées auprès de 40 vendeurs des plantes ...

  1. Erkrankungen des Traumaspektrums bei ruandischen Waisen des Genozids : Epidemiologie und Behandlung

    OpenAIRE

    Schaal, Susanne

    2006-01-01

    Im Jahre 1994 kamen in Ruanda innerhalb von 100 Tagen fast eine Million Menschen auf brutalste Weise ums Leben. Vorliegende Studie untersuchte die Traumakonfrontation und mentalen Gesundheitseffekte dieses staatlich organisierten Genozids bei ruandischen Waisen (n = 118) 11 Jahre nach dem Völkermord. Die Stichprobe setzte sich aus Vollwaisen zusammen, die entweder in kindergeführten Haushalten oder in Waisenheimen der Hauptstadt Kigali lebten. Risikofaktoren wurden analysiert und die Wirksamk...

  2. Cardiotoxicité des psychotropes

    OpenAIRE

    TAHIRI, Abdallah

    2013-01-01

    Même à dose thérapeutique, les médicaments psychotropes sont susceptibles d'engendrer des troubles du rythme cardiaque graves avec risque létal concourant à expliquer la pré valence de la mort subite dans la population psychiatrique. Les situations cliniques à risque telles que poly médication (des psychotropes entre eux ou d'un psychotrope avec un non psychotrope allongeur de QTc), interactions médicamenteuses aussi bien pharmacodynamiques que pharmacocinétiques, traitement pa...

  3. (AJST) BIOSTRATIGRAPHIE DES FORAMINIFERES ET ...

    African Journals Online (AJOL)

    2Département de Géologie, Faculté des Sciences, Université d'Ibadan, Ibadan, Nigeria. 3Département de Géologie et Sciences de l'Environnement, Université de Buea, Cameroun. ARESUME:- 115 déblais de sondage et des ..... Cette méthode a été appliquée au lieu de la première apparition et de la denière apparition ...

  4. Feed-in management according to the German Renewables Act in the field of tension between reliability of power supply and the principle of supremacy; Das Einspeisemanagement nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz im Spannungsverhaeltnis der Versorgungssicherheit und des Vorrangprinzips

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vergossen, Judith

    2012-07-01

    Feed-in management (Sects. 11, 12 EEG) is discussed from two perspectives: First, the regulation itself is analyzed; after this, it is analyzed in the context of power supply as a whole. The work is in three sections. The first section attempts to find a standard for assessment by defining the key interests to be considered in any interpretation of feed-in management. The second part analyzes the feed-in management regulation with a view to its function of balancing reliability of supply and the supremacy principle stated in the EEG. This is done on the basis of the standards developed in the first section. In the final section, the control system ensuring reliability of power supply is gone into. The integration of feed-in management in this complex of standards is investigated, and the conclusions to be drawn for an order of priority of the available measures are pub forward. This, too, is based on the standards identified in the first section. (orig./RHM)

  5. Legal protection in the course and after the completion of procedures for awarding concessions in the energy management and water management; Rechtsschutz im Laufe und nach Beendigung des Konzessionsvergabeverfahrens in der Energie- und Wasserwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Byok, Jan [Kanzlei Dr. Jan Byok, Duesseldorf (Germany); Dierkes, Mathias [Gelsenwasser AG, Recklinghausen (Germany)

    2012-07-15

    Water management concessions as well as energy management concessions are classified as service concessions or are treated in accordance to the principles of service concessions. The concessions are excluded from the regime of European procurement law and German antitrust law. Companies with an interest in a concession to be awarded are not situation without rights. Companies can review certain decisions judicially in connection with the awarding of concessions. The procedural question raises which legal process can be pursued in order to achieve an effective legal protection by the relevant interested party.

  6. Energy policy in Germany upon Fukushima. The impact of the nuclear accident on the German energy policy; Energiepolitik in Deutschland nach Fukushima. Der Einfluss des Atomungluecks auf die deutsche Energiepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wellnhofer, Martin

    2012-11-01

    The author of the book under consideration analyzes the media reports of the daily newspapers ''Frankfurter Allgemeine Zeitung'', ''Sueddeutsche Zeitung'' and ''Die Zeit'' with respect to the influence of the nuclear accident in Fukushima on the German energy policy. The author examines the background to the current energy policy debate. A holistic approach is used to understand the political decisions. The holistic approach describes the energy policy discourse since the beginning of the planned nuclear phase-out in the year 1998. Thus, the holistic approach is a prerequisite for a comparative analysis of the discourses.

  7. Search for solar axions with the X-ray telescope of the CAST experiment (phase II); Suche nach solaren Axionen mit dem Roentgenteleskop des CAST-Experiments (Phase II)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nordt, Annika

    2009-10-14

    The CAST (CERN Solar Axion Telescope) experiment is searching for solar axions by their conversion into photons inside a transverse magnetic field. So far, no solar axionsignal has been detected, but a new upper limit could be given (CAST Phase I). Since 2005, CAST entered in its second phase where it operates with a buffer gas ({sup 4}He) in the conversion region to extend the sensitivity of the experiment to higher axionmasses. For the first time it is possible to enter the theoretically favored axion massrange and to give an upper limit for this solar axion mass-range (>0.02 eV). This thesis is about the analysis of the X-ray telescope data Phase II with {sup 4}He inside the magnet. The result for the coupling constant of axions to photons is: g{sub {alpha}}{sub {gamma}}{sub {gamma}}<1.6-6.0 x 10{sup -10} GeV{sup -1} (95%C.L.) for m{sub a}=0.02-0.4 eV. (2) This result is better than any result that has been given before in this mass range for solar axions. (orig.)

  8. Official announcement of a regulatory guide prepared by the environmental expert committee in compliance with the Ecological Audit Act (UAG). As of 6 May 1998; Bekanntmachung einer Richtlinie des Umweltgutachterausschusses nach dem Umweltauditgesetz. Vom 6. Mai 1998

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-06-10

    The authentic text of the regulation is reproduced in full, relating to procedures and conditions for certification of environmental auditing and management systems and accreditation of the relevant authorized bodies. (CB) [Deutsch] Die Richtlinie ist im Wortlaut abgedruckt und enthaelt Regelungen zur Akkreditierung von Zertifizierungsstellen fuer Umweltmanagementsysteme und die entsprechenden Zertifizierungsverfahren. (orig./CB)

  9. Long-term investigation of the risk of malignant diseases following intravenous radium-224 treatment for ankylosing spondylitis; Langzeituntersuchung zum Risiko maligner Erkrankungen nach intravenoeser Behandlung des Morbus Bechterew mit Radium-224

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulte, Tobias L. [Klinik und Poliklinik fuer Allgemeine Orthopaedie und Tumororthopaedie, Universitaetsklinikum Muenster (Germany); Nekolla, Elke A. [Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS), Neuherberg (Germany); Wick, Roland R. [Inst. fuer Strahlenbiologie, Helmholtz-Zentrum Muenchen, Deutsches Forschungszentrum fuer Gesundheit und Umwelt, Neuherberg (Germany)

    2009-09-15

    Background and purpose: in German-speaking countries, the intravenous treatment of ankylosing spondylitis (AS) with radium-224 ({sup 224}Ra) was common between the late 1940s and 2005. In this long-term investigation, the risk of malignant diseases following intravenous {sup 224}Ra treatment for AS was assessed. Patients and methods: in a prospective long-term study, 1,471 patients with AS who were treated with {sup 224}Ra between 1948 and 1975 have been followed together with a control group of 1,324 AS patients treated neither with radioactive drugs nor with X-rays. Standardized questionnaires to evaluate the patients' health status were used. Observed numbers of malignant diseases were compared with those of the control group as well as with expected numbers for a normal population. Results: After 26 years of follow-up, causes of death have been certified for 1,006 patients of the exposure group (control group: 1,072 patients). Significantly increased rates of myeloid leukemia (12 cases observed vs. 2.9 expected; p < 0.001), kidney cancer (18 vs. 9.1; p < 0.01), thyroid cancer (4 vs. 1.2; p = 0.03) and borderline significantly increased rates of cancer of female genital organs (10 vs. 5.6; p = 0.06) were found in the exposure group in contrast to no significant increases of these diseases in the control group. Rates of pulmonary and gastrointestinal malignancies were not increased. Lymphatic leukemia (exposure group: 8 vs. 2.7; p < 0.01; control group: 7 vs. 3; p = 0.03) was significantly elevated due to a high rate of chronic lymphatic leukemia in both, the exposure as well as the control group. Conclusion: treatment of AS with {sup 224}Ra led to increased incidences of myeloid leukemia and malignancies of kidneys, thyroid and female genital organs. Although this kind of therapy is now abandoned, there is a need for close follow-up of patients who received it. (orig.)

  10. Die Macht des geografischen Raums – Auch nach gut hundert Jahren sind Halford J. Mackinders Aussagen zum „geografischen Drehpunkt der Geschichte“ von überraschend politischer Relevanz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maresch, Rudolf

    2010-12-01

    Full Text Available The English geographer Sir Halford Mackinder ended his famous 1904 article, “The Geographical Pivot of History,” with a disturbing reference to China. He posited that the Chinese, should they expand their power well beyond their borders, “might constitute the yellow peril to the world’s freedom.” Leaving aside the sentiment’s racism, which was common for the era, nearly a hundred years ago Mackinder’s statement gives us a surprising view of enormous political actuality in geopolitics, which was denied for a couple of decades in Western Europe, especially in Germany.

  11. Der Umgang mit den beschlagnahmten Kunstwerken aus Schlössern des ehemaligen Herrscherhauses Habsburg-Lothringen. Ein Dilemma für die junge Tschechoslowakische Republik nach 1918

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Uhlíková, Kristina

    2016-01-01

    Roč. 70, 1/2 (2016), s. 232-245 ISSN 0029-9626 Institutional support: RVO:68378033 Keywords : Archduke Franz Ferdinand d´Este * history of monument preservation * castles Subject RIV: AL - Art , Architecture, Cultural Heritage

  12. Contribution des radios communautaires a l'education des ...

    African Journals Online (AJOL)

    TIC » ont sur l'éducation des adolescents. Par une démarche d'étude essentiellement transversale, quantitative et qualitative, nous avons interrogé 160 sujets et les données collectées ont fait découvrir autant d'influences positives que ...

  13. Cartographie des zones d'intervention des partenaires techniques et ...

    African Journals Online (AJOL)

    Il s'agit des Communes ayant 7 à 10 partenaires (niveau 1), les. Communes ayant 11 à 14 (niveau 2) et les Communes ayant plus de 15 partenaires (niveau 3). Mots clés : Cartographie, Bénin, zones d'intervention, partenaires techniques et financiers (PTF), taux spatial d'intervention (TSI), taux de population couverte ...

  14. Traits morphologiques des graines et vigueur des jeunes plants de ...

    African Journals Online (AJOL)

    écologique du Sénégal afin de pouvoir sélectionner une meilleure semence qui sera destinée aux programmes de développement des énergies renouvelables. Morphological traits of seeds and seedling vigor of two sources of Jatropha curcas L. in ...

  15. Traits morphologiques des graines et vigueur des jeunes plants de ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    écologique du Sénégal afin de pouvoir sélectionner une meilleure semence qui sera destinée aux programmes de développement des énergies renouvelables. Journal of Applied Biosciences 88:8249– 8255. ISSN 1997–5902 ...

  16. Evaluation des conditions de germination des noyaux de Grewia ...

    African Journals Online (AJOL)

    personnel

    31 janv. 2014 ... 1Laboratoire de Physiologie et Production Végétales, Université Marien NGOUABI,. Faculté des Sciences et Techniques, BP.69. Brazzaville, Republique du Congo. 2Ecole Nationale Supérieure d'Agronomie et Forestérie, Université Marien NGOUABI,. BP. 69. Brazzaville, Republique du Congo.

  17. Verlauf des lokoregionären Prostatakarzinoms unter Diätveränderung und Nahrungsmittelergänzung: Longitudinale Beobachtung über mehr als 3 Jahre

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schlarp OM

    2006-01-01

    Full Text Available Einleitung: Auftreten und Verlauf des lokal begrenzten Prostatakarzinoms wird durch Diätveränderungen beeinflußt. Wir haben untersucht, ob durch Veränderung der Diätgewohnheiten und Substitution von Nahrungsergänzungsmittel (Active Surveillance der klinische Verlauf des Karzinoms beeinflußt oder eine radikale Behandlung aufgeschoben oder gar vermieden werden kann. Material und Methode: Wir verfolgten den klinischen Verlauf und die PSA-Werte von 13 Patienten mit einem stanzbioptisch verifizierten organbegrenzten Prostatakarzinom. Allen Patienten mit einem T-Stadium 3 mit einem PSA 10 ng/ml und einem Gleasonscore 7 wurde eine Active Surveillance-Strategie mit zusätzlichen Diätempfehlungen und Nahrungsergänzungsmitteln anstelle einer radikalen Prostatektomie offeriert. Alle Patienten erhielten hierfür täglich als Nahrungsmittelergänzung eine Mischung an Radikalfängern (Karotinoide, Selen, Flavonoide, Vit. A, E und Phytoöstrogene. Alle Patienten wurden routinemäßig einmal pro Jahr mindestens 8-fach biopsiert. PSA-Werte und eine rektale Untersuchung wurde alle drei Monate durchgeführt. Eine radikale Prostatektomie wurde im Falle eines zweimaligen konsekutiven PSA-Anstieges und/oder eines suspekten Tastbefundes und/oder einer Ausdehnung der Anzahl positiver Stanzen bei wiederholten Biopsien durchgeführt. Resultate: Wir überschauen nun median 21 Monate (5–90 einer Active Surveillance-Strategie bei 13 Männern (medianes Alter: 65. Bei 3 Männern führte ein konsekutiver PSA-Anstieg zur Planung einer radikalen Prostatektomie (1 Patient verstarb vor der Operation an einer intrazerebralen Blutung, einer verweigerte den Eingriff. Beim verbliebenen Patienten führten wir 14 Monaten nach Diagnosestellung eine Schnittrand-negative Prostatektomie eines pT2c-Gleason-6-Tumors durch (PSA 0 ng/ml frei nach 11 Monaten Follow-up. Von allen Patienten, die initial maximal bis zu 2 positive Gewebsproben hatten, konnte bei 38 % in den

  18. Conformal radiation therapy of localized prostate cancer: acute tolerance and early evaluation of effectiveness; Konformierende Strahlentherapie des lokalisierten Prostatakarzinoms: Akute Toleranz und fruehe Wirksamkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zierhut, D. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Flentje, M. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Sroka-Perez, G. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Rudat, V. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Engenhart-Cabillic, R. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Wannenmacher, M. [Klinische Radiologie, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany)

    1997-02-01

    Therapie aufgrund von Nebenwirkungen abgebrochen werden. Bei 16 Patienten besserte sich die klinische Beschwerdesymptomatik innerhalb von sechs Wochen. Nur bei zwei Patienten hielten die Beschwerden laenger als drei Monate nach Therapieende an und wurden endoskopisch kontrolliert. Bislang wurden keine Spaetkomplikationen beobachtet. Die Inzidenz und die Auspraegung der nebenwirkungen korrelierte statisch signifikant (p<0,05) mit der Groesse des Zielvolumens. Zusaetzlich fand sich eine signifikante Abhaengigkeit (p<0,05) der Akuttoxizitaet vom prozentualen Volumenanteil von Blase oder Rektum, der mit ueber 35 Gy belastet wurde. Bei 81% der Patienten mit erhoehtem praetherapeutischen PSA konnte eine Normalisierung des PSA erreicht werden. Der durchschnittliche praetherapeutische PSA-Wert von 15,7{+-}22,6 {mu}g/l fiel innerhalb von sechs Wochen nach Strahlentherapie auf durchschnittlich 2,1{+-}3,7 {mu}g/l. Ein Lokalrezidiv wurde bislang erst bei einem Patienten 22 Monate nach Strahlentherapie beobachtet. Schlussfolgerung: Durch 3D-geplante tumorkonforme Bestrahlungstechniken und Dosisoptimierung mit verbesserter Schonung der Risikoorgane Blase und Rektum stellt die Strahlentherapie eine effektive und gut vertraegliche Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms dar. (orig./VHE)

  19. Abrahamsons Erkrankungen des Curriculums und mögliche Therapien [Abrahamson´s Diseases of the Curriculum and possible cures

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weih, Markus

    2006-05-01

    Full Text Available [english] In 1978 Stephen Abrahamson described nine typical problems with medical curricula, which he summarized as "diseases of the curriculum". After the last reform of the national medical license law in Germany, many curricular changes of the German medical faculties were started. Many of the symptoms originally described by Abrahamson occurred in traditional German medical curricula. In the present debate we literally translated Abrahamson´s original article and, with the author, added possible therapeutic options and added later published, additional diseases. [german] Stephen Abrahamson beschrieb 1978 neun typische Probleme der medizinischen Curricula, die er als "Erkrankungen des Curriculums" zusammenfasste. Nach der letzten Reform der Approbationsordnung kam deutliche Bewegung in die Curriculumsplanung der deutschen medizinischen Fakultäten. Viele der von Abrahamson beschriebenen Symptome sind auch in traditionellen deutschsprachigen Curricula zu beobachten. In der derzeitigen Debatte wurde der Originalartikel zunächst wörtlich übersetzt. Anschließend wurden in Zusammenarbeit mit Stephen Abrahamson Therapievorschläge erarbeitet und bisher nicht veröffentlichte weitere Erkrankungen des Curriculums hinzugefügt.

  20. Die Jagd nach dem Allerkleinsten

    CERN Multimedia

    Wolter, Uwe

    2006-01-01

    Only with probes and telescopes scientists do not explore the universe. To understand the processes in the cosmos, researchers feign Big Bang in gigantic devices and look with extremely sensitive detectors for the most elementary particles (1 page)

  1. Die Beurteilung von Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache anhand des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen: eine empirische Untersuchung über die Entwicklung der lexikalischen Kompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andreja Retelj

    2014-12-01

    Full Text Available Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen (weiter: GeR gilt seit der Erscheinung im Jahr 2001 als ein Hilfsmittel nicht nur für Lehrende und Lernende, sondern auch für Curricula-Entwickler und Prüfungsentwickler und nicht zuletzt auch für Lehrbuchautoren. Das wesentliche Prinzip des GeR ist die Handlungsorientierung, welches die sprachliche Kommunikation als Handlung auffasst und sie weiter nach den Fertigkeiten Hören und Lesen, zusammenhängend Sprechen, an Gesprächen teilnehmen, Schreiben kategorisiert. Jede Fertigkeit wird mit Handlungsdeskriptoren in Skalen in sechs Referenzniveaus (A1 bis C2 beschrieben. Dadurch soll eine größere Transparenz im Lehr/Lernprozess und zugleich ein Weg zur Bildung der kommunikativen Sprachkompetenz geschaffen werden. Da die Lehrwerke einen großen Teil des Fremdsprachenunterrichts bestimmen, werden in diesem Beitrag die in den letzten Jahren an slowenischen Gymnasien am häufigsten gebrauchten Lehrwerke für Deutsch als Fremdsprache anhand des GeR hinsichtlich der Entwicklung der lexikalischen Kompetenz untersucht.

  2. Deformation behavior and load limits of asphaltic concrete under the conditions of cores in embankment dams; Deformationsverhalten und Belastungsgrenzen des Asphaltbetons unter den Bedingungen von Staudammkerndichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, U.

    1998-12-31

    Based on the analysis of existing dams with asphaltic diaphragm and investigations in the three-phase-system of asphaltic concrete a recipe for the composition of asphaltic cores is recommended. For the construction, rest and operating period of an embankment dam the load and the reaction of the asphaltic concrete cores as well as the appearing stress and deformations are described. Extensive material testings have been performed and at 41 asphaltic concrete specimens triaxial stress controlled pressure and creeping tests have been carried out. The evaluation of the triaxial tests led to proportions of the main stress and deformation limits as criteria of breaking. Under application of the standard equation for nonlinear viscoelastic element-laws a rheonom element formulation was developed from the experiment data and transformed into its differential form. With this approach the stress and deformation behavior of watertight asphaltic diaphragm can be precalculated for a period up to 10 years. The applicability of this approach, which can be also used within FE-calculations as well, is illustrated in four examples. (orig.) [Deutsch] Nach der Analyse bestehender Staudaemme mit Asphaltbetonkerndichtung und Untersuchungen zum Dreiphasensystem Asphaltbeton wird eine Rezepturempfehlung fuer den Asphaltkerndichtungsbau aufgestellt. Fuer die Bau-, Ruhe- und Betriebsphase eines Staudammes werden die Beanspruchungen und Reaktionen der Asphaltbetonkerndichtung sowie die auftretenden Spannungen und Verformungen beschrieben. Nach umfangreichen Materialpruefungen sind an 41 Asphaltbetonpruefkoerpern triaxiale spannungsgesteuerte Druck-Kriechversuche durchgefuehrt worden. Die Auswertung der Triaxialversuche ergab ein Grenzhauptspannungsverhaeltnis und Deformationsgrenzen als Bruchkriterien. Unter Verwendung der Standarformulierung fuer nichtlineare viskoelastische Stoffgesetze wurde aus den Versuchsdaten ein rheonomer Stoffansatz entwickelt und in seine differentielle Form

  3. La maison des mathématiques

    CERN Document Server

    Villani, Cédric; Moncorgé, Vincent

    2014-01-01

    Comment travaillent les mathématiciens ? C'est peut-être en se promenant dans les couloirs de la première des " maisons des mathématiques " de France, l'institut Henri Poincaré, que l'on trouvera quelques réponses. Le mathématicien Cédric Villani et le physicien Jean-Philippe Uzan nous invitent à découvrir cette discipline et ses acteurs. Au fil des pages on suit, à travers de superbes images signées du photographe Vincent Moncorgé, la façon dont se fabrique cette science qui reste souvent mystérieuse. Toutes les dimensions, scientifique, esthétique et poétique, des mathématiques sont convoquées grâce à des regards croisés : la diversité des inspirations des chercheurs, la source de leur créativité, l'imaginaire littéraire et artistique des mathématiques, la drôle de tribu des mathématiciens. Un voyage au cœur de cette " auberge espagnole " des mathématiques, campus " à la française " accueillant des centaines de chercheurs du monde entier, devenu un lieu d'émulation et d'éc...

  4. Trauma of the lumbar spine and the thoracolumbar junction; Trauma der Lendenwirbelsaeule und des thorakolumbalen Uebergangs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reith, W.; Harsch, N.; Kraus, C. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg/Saar (Germany)

    2016-08-15

    Anwendung der Spiral-CT koennen entscheidende Zusatzinformationen zur Morphe der Fraktur, damit zur Einschaetzung des Frakturtyps und letztlich zur Indikationsstellung einer ggf. operativen Therapie gewonnen werden. Die MRT ist hervorragend geeignet, wertvolle weiterfuehrende Informationen in Bezug auf Verletzungen der diskoligamentaeren Anteile der Wirbelsaeule zu geben. Speziell fuer die Verletzungen der Brust- und Lendenwirbelsaeule entwickelten Magerl et al. eine umfassende Klassifikation, die von der Arbeitsgemeinschaft fuer Osteosynthesefragen (AO) uebernommen wurde. Grundlage ist ein 2-Saeulen-Modell der Wirbelsaeule. Als Basis der Einteilung dienen bildgebend erkennbare pathomorphologische Charakteristika der Frakturen. Das Verletzungsmuster wird besonders beruecksichtigt. Beim Wirbelsaeulentrauma wird zwischen stabilen und instabilen Frakturen unterschieden. Die Behandlung des Wirbelsaeulenverletzten richtet sich nach dem Schweregrad der Gesamtverletzung. Neben einer adaequaten Erstversorgung am Unfallort sollte umgehend ein Trauma-CT durchgefuehrt werden, um keine Verletzungen zu uebersehen und eine schnelle Therapieentscheidung herbeizufuehren. (orig.)

  5. Etude des erreurs d'estimation des populations par la méthode des captures successives (DeLURY, 2 captures et des captures-recaptures (PETERSEN

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    LAURENT M.

    1978-01-01

    Full Text Available L'estimation des populations naturelles par capture-recapture et par captures successives est souvent entachée d'erreur car, dans de nombreux cas, l'hypothèse fondamentale d'égalité des probabilités de captures pour tous les individus dans le temps et dans l'espace n'est pas respectée. Dans le cas des populations de poissons envisagés ici, les captures ont lieu par la pêche électrique. On a pu chiffrer l'ordre de grandeur des erreurs systématiques faites sur l'estimation des peuplements, en fonction des conditions particulières, biotiques et abiotiques, des différents milieux inventoriés.

  6. REPARTITION BRANCHIALE DES MONOGENES Gotocotyla ...

    African Journals Online (AJOL)

    AISA

    Sur la base des données recoltées, nous avons défini et discuté de la localisation branchiale de ces deux monogènes dans le cas d'infestations monospécifiques et .... et Pyragraphorus hollisae. Monospecific infections of Trachinotus ovatus with Gotocotyla acanthura and. Pyragraphorus hollisae. Nbre = Nombre ...

  7. Les parcs des porcelainiers Haviland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Colette Chabrely

    2012-04-01

    Full Text Available Les parcs du Reynou et de Mont-Méry en Limousin, anciennes propriétés des porcelainiers Haviland, présentent l’un et l’autre un grand intérêt paysager et botanique. Dans les deux cas, l’attribution de la création est incertaine. Cet article propose pour le Reynou une analyse de documents figurés anciens permettant de préciser la chronologie des travaux du château et du parc. Pour Mont-Méry il s’agit de poser de nouveaux jalons pour une étude plus approfondie des sources et de la composition des jardins afin d’envisager de nouvelles pistes pour leur attribution.The Reynou and Mont-Méry parks near Limoges originally belonged to the city’s porcelain manufacturers, the Havilands. Both parks are of considerable interest in terms of their landscaping and their botany. In both cases, there is some uncertainty as to the identity of their designers. This article offers an analysis of the graphic representations of the Reynou park, clarifying the chronology of the creation of the château and its park. For the Mont-Méry park, the aim is to offer some guidelines for further research in the source material and on the design of the park itself, perhaps allowing for the designer to be identified.

  8. Reduction des effectifs ou licenciements

    CERN Multimedia

    Maiani, Luciano

    2002-01-01

    "Vous faites un amalgame entre la reduction en cours des effectifs du CERN (organisation europeenne pour la recherche nucleaire) et les economies que le laboratoire doit realiser dans les cinq ans a venir pour financer le projet de grand collisionneur de hadrons (Le Monde du 4 septembre)" (1/2 page).

  9. Neue Lycaeniden des Leiderner Museums

    NARCIS (Netherlands)

    Fruhstorfer, H.

    1916-01-01

    Einige Exemplare aus der Lycaena cleotas Guér.-Gruppe des Leidener Museums veranlassten mich das Material meiner Sammlung und meine Übersicht übe die Formen der Gattung Luthrodes, Iris 1915, pp. 47-49, nochmals nachzuprüfen. Bei dieser Gelegenheit fand ich, dass die unbedeutende Chilades laius Cram,

  10. Globalisation des marchés de capitaux et valorisation des actifs financiers

    OpenAIRE

    Dominique Pepin

    2000-01-01

    Ce papier examine les effets de la libéralisation ou globalisation des marchés de capitaux sur les prix des actifs financiers. La comparaison des modèles de segmentation (douce) et d'intégration des marchés montre que la libéralisation des marchés a pour effet de favoriser la hausse des prix des actifs. Nous montrons que ce résultat ne résiste pas à une généralisation de l'analyse. La prise en compte du caractère multiple et simultanée des processus de libéralisation des marchés de capitaux a...

  11. Der praktische Nutzen des Konsensusstatements "praktische Fertigkeiten im Medizinstudium" – eine Validierungsstudie [The practial use of the consensus statement on practical skills in medical school – a validation study

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blaum, Wolf E.

    2012-08-01

    develop teaching units. The comparison with established curricula also offers possibilities for further development of the consensus statement, and therefore also of the NKLM. [german] Zielsetzung: Die Bedeutung des Erwerbs praktischer Fertigkeiten im Medizinstudium nimmt zu. Mit dem Konsensusstatement „praktische Fertigkeiten“ hat die GMA im Rahmen der Entwicklung des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM eine Referenz für deren Vermittlung entwickelt, die 290 Lernziele nach Organsystem, Typ (Kern- oder Wahlziel, Reifezeitpunkt der Studierenden und Lernzieltiefe gliedert. Durch den Abgleich eines umfangreichen und gut evaluierten studentischen Tutorienangebots mit dem Konsensusstatement soll einerseits der praktische Nutzen des Konsensusstatements analysiert und andererseits das Tutorienangebot selbst auf Vollständigkeit hin untersucht werden.Methodik: Vier Bewerter/-innen haben in einem ersten Schritt in zwei Gruppen alle Lernziele des Konsensusstatements durch eines der 48 angebotenen Tutorien unabhängig voneinander klassifiziert. Zwischen den Bewertern/-innen einer Gruppe wurde die Interrater-Reliabilität insgesamt und in Abhängigkeit vom Organsystem berechnet. In einem zweiten Schritt wurde Dissens in der Klassifikation durch Diskussion und Konsensfindung gelöst. Anschließend wurde die Abdeckung der Lernziele in der geforderten Tiefe durch das Tutorienangebot getrennt nach Lernzieltyp und Organsystem analysiert. Gründe für den initialen Dissens wurden protokolliert und thematisch gruppiert. Ergebnisse: Die Klassifikationen der beiden Bewerter/-innen korrelieren signifikant in moderater Stärke, die Stärke der Korrelation variiert in Abhängigkeit vom Organsystem und damit auch der Formulierung der einzelnen Lernziele. Nach Konsentierung ergab sich folgendes Bild: 66% aller Lernziele und 74% der Kernziele wurden durch das Tutorienangebot abdeckt. Der Grad der Abdeckung unterschied sich abhängig von Organsystem und Reifezeitpunkten

  12. Biologie des populations des Monogènes Polystomatidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    TINSLEY R. C.

    1993-01-01

    Full Text Available Les cycles des monogènes polystomatidae montrent une très grande diversité. Parmi ceux qui infestent des amphibiens anoures, on devrait s'attendre à ce que la taille des populations parasites montre des différences prononcées, selon que des réinfestations interviennent régulièrement chaque année, ou qu'il n'y en ait qu'une dans la vie de l'hôte. Toutefois, à quelques exceptions près, les niveaux d'infestation sont généralement bas, quelle que soit la durée de vie de l'hôte. Les facteurs susceptibles de réguler les populations de polystomatidae parasites d'amphibiens anoures sont récapitulés ici, et nous nous penchons plus particulièrement sur les mécanismes contrôlant l'infestation et, par voie de conséquence, la survie post-infestation. Les effets d'un éventail de facteurs sont envisagés, parmi lesquels les contraintes environnementales externes (en particulier, la température, les facteurs liés à l'hôte (dont le comportement et la durée de vie et les facteurs propres au parasite (dont la compétition intraspécifique. Deux genres de Polystomatidae témoignent d'une régulation densité-dépendante des infrapopulations unique, contrôlée par la production de deux types de larves. Il existe des données de terrain et de laboratoire qui permettent de quantifier les effets de ces différents paramètres pour un certain nombre d'espèces de Polystomes. Les résultats obtenus pour Pseudodiplorchis americanus suggèrent que, même lorsqu'ils sont combinés, les effets de ces différents facteurs ne suffisent pas à rendre compte de la puissante régulation que l'on observe dans les populations naturelles où, malgré de massives infestations annuelles, les populations de parasites adultes sont faibles en effectif et remarquablement stables d'une année à l'autre. C'est la preuve indirecte qu'une importante régulation intervient par l'intermédiaire de l'immunité-hôte. Pour pouvoir pousser plus loin l

  13. Tirer parti des données massives des réseaux mobiles pour établir ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Tirer parti des données massives des réseaux mobiles pour établir des politiques de développement. Nombre de pays en développement sont dépourvus des capacités et des ressources requises pour recueillir et analyser des données aux fins de l'élaboration de politiques basées sur des données probantes.

  14. The Prevalence of Power-Sharing: Exploring the Patterns of Post-Election Peace Die Verbreitung von Power-Sharing: Bedingungen für eine friedliche Entwicklung nach Wahlen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna K. Jarstad

    2009-01-01

    Full Text Available Why are some elections followed by armed conflict, while others are not? This article begins to explore this question by mapping the prevalence of power-sharing agreements and patterns of post-election peace in states shattered by civil war. While democracy builds on the notion of free political competition and uncertain electoral outcomes, power-sharing reduces the uncertainty by ensuring political power for certain groups. Nevertheless, new data presented in this article – the Post-Accord Elections (PAE data collection – shows that the issues of peace, power-sharing and democracy have become intertwined as the vast majority of contemporary peace agreements provide for both power-sharing and elections. First, in contrast to previous research which has suggested that power-sharing is a tool for ending violence, this study shows that conflict often continues after an agreement has been signed, even if it includes provisions for power-sharing. Second, this investigation shows no evidence of power-sharing facilitating the holding of elections. On the contrary, it is more common that elections are held following a peace process without power-sharing. Third, a period of power-sharing ahead of the elections does not seem to provide for postelection peace. Rather, such elections are similarly dangerous as post-accord elections held without a period of power-sharing. The good news is that power-sharing does not seem to have a negative effect on post-election peace. Warum folgt auf Wahlen in manchen Fällen ein bewaffneter Konflikt, in anderen nicht? Die Autorin nähert sich der Antwort auf diese Frage, indem sie die Verteilung von Machtteilungsabkommen und Friedensbedingungen nach Wahlen in Bürgerkriegsstaaten untersucht. Während Demokratie auf der Vorstellung freien politischen Wettbewerbs und offener Wahlergebnisse basiert, reduziert Power-Sharing (Machtteilung diese Offenheit, indem bestimmten Gruppen politische Macht zugesichert wird. Aktuelle

  15. Etats des lieux des e-services internes dans les organisations

    OpenAIRE

    Orru, Fiona

    2017-01-01

    A l’heure actuelle, les techniques de communication interne ont évoluées. Au fil des années, la communication passe des outils dit classiques vers une communication de plus en plus orientée vers des outils virtuels et informatisés tels que l’internet, l’intranet, les réseaux sociaux, … Ce mémoire consistait à faire un « Etat des lieux des e-services internes existants dans les organisations ». La recherche de ce travail, soutenue par une étude quantitative, a permis d’analyser l’impact des e-...

  16. Instaurare omnia in Christo des Papstes Pius’ X. (1903-1914 und die liturgische Erneuerung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Józef Janicki

    2004-12-01

    Full Text Available Papst Pius X. (1903-1914 hat sein Pontifikat, das unter dem Motto Instaurare omnia in Christo („Alles in Christo erneuern” stand, mit der Erneuerung der Liturgie angefangen. Bei seinem eifrigen Streben, Kirche und Menscheit durch Wiederbelebung der Frömmigkeit zu erneuern, war Pius X. auch um die Reinheit und Erhabenheit der gottesdienstlichen Formen besorgt. Seine Reformen auf diesem Gebiet bezogen sich zunächst auf die kirchliche Musik, die damals besonders in Italien verweltlicht und entartet war. Das Motu proprio Tra le sollecitudini vom 22. November 1903 (Fest der heiligen Cäcilia (das sich direkt auf die Kirchenmusik bezog, sollte nach Pius’X. eigenen Worten ein Grundbuch der Kirchenmusik sein. Unter seinen Hirtensorgen, so führt der Papst aus, rage diejenige für die Würde des Gotteshauses hervor, in dem sich die Gläubigen zur Feier der Geheimnisse und Verrichtung ihrer Gebete versammeln und also nichts geschehen dürfe, was ihre Frömmigkeit stören und die Heiligkeit des Ortes beleidigen könnte, wie dies die kirchenmusikalischen Abwege und Missbrauche unter dem Einfluss der profanen Kunst zu tun drohten. Die Kirchenmusik müsse als integraler Bestandteil der Liturgie die Ehre Gottes und die Andacht der Zuhörer fördern und daher heilig, universell und künstlerisch sein. Von besonderer Bedeutung sind im Werke des grossen Seelsorgepapstes die Kommunionerlasse. Im Dekret der Konzilskongregation vom 20. Dezember 1905 erklärte Pius X. als Wunsch Christi und der Kirche, dass alle Gläubigen öfters, ja möglichst jeden Tag in würdiger Weise zum heiligen Mahle gehen möchten, um durch die eucharistische Vereinigung mit Gott als Heilmittel gegen ihre Gebrechen, nicht etwa als Lohn für ihre Tugenden, die Kraft zur Stärkung der Liebe zu gewinnen. Am 8. August 1910 erklärte die Sakramentskongregation mit ausführlicher dogmatischer Begründung und päpstlicher Bestätigung, es genüge zur ersten heiligen Kommunion, dass ein

  17. Évaluation de la valeur nutritive et recherche des substances ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    30 juin 2016 ... et des lipides. Puis, l'évaluation a été effectuée sur ces échantillons pour rechercher la présence des alcaloïdes, des saponines, des quinones, des stéroïdes, des terpenoïdes, des flavonoïdes, des leucoanthocyanes, des tannoïdes et des hétérosides cyanogénétiques. Les teneurs moyennes en humidité ...

  18. Seldom appreciated findings in knee joints; Selten wahrgenommene Befunde am Kniegelenk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glaser, Christian; Heuck, Andreas; Theisen, Daniel; Horng, Annie [Radiologisches Zentrum Muenchen-Pasing (RZM), Muenchen (Germany)

    2015-03-15

    Synovial plicae and meniscocapsular lesions are rare and rarely described findings. While synovial plicae may become symptomatic following trauma or repetitive overuse, they are primarily normal anatomic structures. Most often the mediopatellar plica is affected. Lesions of the meniscocapsular junction often are associated with ACL tears and affect the posteromedial corner more frequently than the posterolateral corner. Imaging is little specific for both entities and therefore a pathology should be called only in close correlation with the patient's clinical complaints. However, especially in physically active patients and when there is no evidence for other pathologies, MRI can pave the way to a targeted investigation and therapy.

  19. Multistatic Surveillance and Reconnaissance: Sensor, Signals and Data Fusion (Surveillance et Reconnaissance Multistatiques : Fusion des capteurs, des signaux et des donnees)

    Science.gov (United States)

    2009-04-01

    capteurs , des signaux et des données) Research and Technology Organisation (NATO) BP 25, F-92201 Neuilly-sur-Seine Cedex, France RTO-EN-SET-133...Multistatiques : Fusion des capteurs , des signaux et des données) The material in this publication was assembled to support a Lecture Series under the...Surveillance et Reconnaissance Multistatiques : Fusion des capteurs , des signaux et des données (RTO-EN-SET-133) Synthèse Les systèmes radar

  20. La territorialisation des politiques environnementales

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Amédée Mollard

    2010-10-01

    Full Text Available Le point de départ de cet article est la grande variabilité de la pollution nitrique diffuse de l’eau due à l’agriculture. Celle-ci dépend en particulier du climat, des types de sol et des systèmes de production agricole. Nos recherches réalisées de façon interdisciplinaire à partir de deux sites différents en France, montrent que cette hétérogénéité spatio-temporelle conditionne les pratiques agricoles mises en œuvre pour réduire la pollution au niveau de la norme admise. De ce fait, les pratiques les plus « coût-efficaces » diffèrent d’un territoire à l’autre, en fonction des caractéristiques locales. Ces résultats mettent donc en évidence une efficacité potentielle d’une territorialisation des politiques publiques. En théorie, de telles politiques sont considérées comme optimales par les économistes, car elles incitent les agents à moduler leurs efforts en fonction de la sensibilité du milieu. Mais, selon les études empiriques, cet avantage serait annulé par un coût élevé de mise en œuvre, de contrôle et de surveillance. Pour maintenir leur avantage sur des politiques uniformes, les politiques territorialisées devraient être mises en œuvre à un niveau spatial optimal. Un tel niveau devrait au minimum atteindre un compromis entre l’économie réalisée grâce à une modulation adaptée aux conditions locales et les sur-coûts dus à la décentralisation des solutions mises en œuvre. Cet article analyse la pertinence d’une prise en compte de ces spécificités par des politiques territorialisées. L’efficacité d’une régulation différenciée de la pollution nitrique est étudiée ici en évaluant l’importance de la variabilité spatiale des paramètres physiques et des coûts de la territorialisation.The paper starts with the wide variability of nonpoint water nitrogenous pollution generated by agriculture. This variability depends especially on climate, soil types and farming

  1. Ergebnissse nach arthroskopisch assistiert durchgeführter vorderer Kreuzbandplastik mit Semitendinosussehne als Triple-Implantat in Single-Incision-Technik und femoraler Endobutton-Fixation : Nachuntersuchungen über einen Zeitraum von 1 Jahr

    OpenAIRE

    Seel, Matthias

    2004-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit ist die Überprüfung des Stabilitätsgewinnes infolge einer operativen Therapie des rupturierten vorderen Kreuzbandes mit einer ipsilateralen autogenen, femoral mit einem Endobutton fixierten, Semitendinosussehne als Dreifachschlinge bei 103 Patienten, die in der Zeit vom Juli 1993 bis zum Januar 1995 an der Orthopädischen Klinik der Justus-Liebig-Universität in Gießen operiert wurden. Des weiteren sollten im Rahmen dieser Arbeit geschlechtsspezifische Unterschiede, Unter...

  2. Géographie des interfaces. Une nouvelle vision des territoires

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie Redon

    2011-07-01

    Full Text Available Littéralement, une interface est une surface de séparation entre deux états distincts de la matière. Le terme, ayant cheminé de la physique à la biologie, et aussi désormais d’usage répandu en informatique. En géographie, l’usage du mot s’est développé dans les années 1980 et peut être défini comme un espace permettant la mise en relation de deux espaces/territoires différents, influencé par des échanges entre l’un et l’autre, et se distinguant par là-même des deux espaces contigus. Intégrant...

  3. Enquête de satisfaction des restaurants

    CERN Multimedia

    Staff Association

    2016-01-01

    Comité de surveillance des restaurants L’Association du personnel est représentée dans plusieurs comités dont le Comité de surveillance des restaurants (CSR) qui a pour mandat : de donner son avis sur toute question relative à la politique générale de l’Organisation en matière de restauration sur le site, y compris en ce qui concerne les termes et l’attribution des contrats d’exploitation des restaurants ; de définir dans le cadre des contrats d’exploitation des restaurants, les prestations correspondant aux besoins et, dans la mesure du possible, aux désirs du personnel ; de surveiller les prestations des restaurants, y compris en ce qui concerne la qualité et la préparation des produits ; de négocier avec les concessionnaires des restaurants au sujet des tarifs et de surveill...

  4. Administration et gestion des contrats XL

    CERN Document Server

    Senouf, J

    2000-01-01

    Les grands contrats de travaux génèrent un grand nombre de commandes (OSVC) passées par un grand nombre de responsables techniques. Ils sont généralement basés sur des bordereaux de prix associés à un éventail de conditions économiques adaptées aux besoins complexes et variés des multiples utilisateurs du CERN nécessitant des calculs sophistiqués. L'administration des commandes, le suivi des travaux et de la facturation doivent répondre aux besoins de tous les acteurs. Les responsables techniques doivent jouir de la plus large indépendance administrative dans le respect des règlements CERN et des conditions contractuelles. Le contrôle des métrés et décomptes doit être rigoureux et d'une traçabilité complète. L'utilisation des bases de données Oracle a déjà permis l'intégration des données administratives et techniques. Le Web nous invite à une communication totale et transparente entre les utilisateurs, les services techniques et les contractants. De nouveaux types de contrat so...

  5. Regroupement des statistiques sur le secteur des TIC et analyse ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    La présence et l'influence des technologies de l'information et de la communication (TIC) continuent de s'élargir et de s'accroître, tout comme leurs répercussions sur le développement économique. Toutefois, il reste encore beaucoup de travail à faire avant de pouvoir comprendre d'une manière systématique et ...

  6. Analyse des caractéristiques structurelles et des performances ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    28 févr. 2014 ... 4p. Depieu ME, Doumbia S, Keli ZJ et Zouzou M, 2010. Typologie des exploitations en riziculture de la région de Saïoua, en zone forestière de la Côte d'Ivoire. Journal of Applied Biosciences. 35 :2301-2309. Doumbia, S et Depieu, M.E. 2013. Perception paysanne du changement climatique et stratégies.

  7. Planification optimisee des reseaux electriques par la methode des ...

    African Journals Online (AJOL)

    L'objectif principal de cette planification est l'optimisation des coûts de production de ces sources d'énergie électrique renouvelables et de transit de puissance dans les lignes du réseau lors de leur insertion dans le réseau électrique en tenant compte de la quantité maximale de tonne de CO2 évitée pour la protection de ...

  8. Étude cytogenetique des aberrations chromosomiques chez des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Ces techniciens et volontaires témoins ont été soumis à l'épreuve de prélèvement de 5 ml de sang veineux au pli du coude dans des tubes d'héparine sodique. Après 48 ... These technicians and Volunteers (controls) were subjected to the test sample of 5 ml of venous blood to the elbow crease in sodium heparin tubes.

  9. Comportement des polluants des eaux pluviales urbaines en ...

    African Journals Online (AJOL)

    échange de l'oxygène de l'air avec les eaux usées [20]. 5. CONCLUSION. Ce travail a pour objectif d'évaluer le degré de dégradation de la pollution des eaux usées dans différents milieux (naturel, artificiel et semi naturel) en période humide.

  10. Prevision des ventes et efficacite des chaines logistiques - Essai de ...

    African Journals Online (AJOL)

    L'application de ces méthodes se fera dans une entreprise algérienne (la laiterie de RIO) spécialisée dans la production du yaourt. On étudiera les caractéristiques de la production et on estimera les ventes hebdomadaires en utilisant la méthode de Box et Jenkins. La modélisation des chaines logistiques se fera grâce à la ...

  11. DES EFFETS DURABLES DES VIES TRANSFORMÉES

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Son but est simple : veiller à ce que les personnes les plus vulnérables dans le monde, en particulier ... Simple et pourtant très efficace, le filtre biosable fournit de l'eau potable dans plus de 300 000 foyers de par le ... de rétablir la fertilité des sols dégradés par l'extraction de l'argile nécessaire à la fabrication de briques, ...

  12. Influence du mode de pollinisation et des caracteristiques des fruits ...

    African Journals Online (AJOL)

    La graine est l'organe principal de propagation du papayer (Carica papaya), chez qui les problèmes de germination sont récurrents. L'influence du mode de pollinisation et de la conservation des papayes sur la qualité de leurs semences est étudiée. Six cents fleurs hermaphrodites, de la lignée Solo n°8, sont marquées au ...

  13. Etudes des mecanismes de dissolution des phosphates naturels de ...

    African Journals Online (AJOL)

    Dans le cadre de la recherche sur la dissolution du phosphate calcique apatitique, une étude du mécanisme de cette dissolution basé sur la complexation des ions métalliques du minerai par deux acides humiques extraits d'un sol (AHS) et d'un compost (AHC) a été réalisée. L'ion calcium (Ca2+), ion majoritaire dans les ...

  14. Isolement des bactéries lactiques à partir des produits laitiers ...

    African Journals Online (AJOL)

    Isolement des bactéries lactiques à partir des produits laitiers traditionnels Marocains et formulation d'un lait fermenté proche du Kéfir. S Lairini, N Beqqali, R Bouslamti, R Belkhou, F Zerrouq ...

  15. Poser et reposer des choix.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corinne Van Hauwermeiren- Echement

    2009-10-01

    Full Text Available IntroductionEn 1955, le legs de la collection Franckignoul – composée notamment d’un ensemble de quatre panneaux du XVIe siècle – vient enrichir les collections du Musée des Beaux-Arts de la Ville de Liège (Belgique. La fermeture de ce dernier en 1976 débouche sur  la scission des collections. Une partie est donnée au Musée de l’Art Wallon, l’autre partie allant au Musée d’Art Moderne et d’Art Contemporain (Mamac. Toutes les œuvres n’entrant pas dans ces deux collections sont reléguées en r...

  16. Signature spectrale des grains interstellaires.

    Science.gov (United States)

    Léger, A.

    Notre connaissance de la nature des grains interstellaires reposait sur un nombre très restreint de signatures spectrales dans la courbe d'extinction du milieu interstellaire. Une information considérable est contenue dans les 40 bandes interstellaires diffuses dans le visible, mais reste inexploitée. L'interprétation récente des cinq bandes IR en émission, en terme de molécules d'hydrocarbures aromatiques polycycliques, est développée. Elle permet l'utilisation d'une information spectroscopique comparable, à elle seule, à ce sur quoi était basée jusqu'alors notre connaissance de la matière interstellaire condensée. Différentes implications de cette mise en évidence sont proposées.

  17. Rapport officiel des Jeux COVAN

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Le rapport officiel de Vancouver 2010 se présente sous une forme inédite : un livre commémoratif officiel publié par Wiley, “Des plus brillants exploits” et un coffret multimédia, “Guide du rapport après les Jeux: le rapport officiel des Jeux Olympiques et Paralympiques d'hiver de 2010 à Vancouver”. Ce dernier contient une brochure explicative, deux CD-ROM comprenant les textes et résultats officiels, ainsi que le DVD d’un film commémoratif, “Le Canada à l’échelle 2010”. Les deux volumes sont...

  18. Des maux pour le taire

    OpenAIRE

    Dussy, Dorothée; Caisne, Léonore Le

    2011-01-01

    Cette enquête ethnographique effectuée dans une association parisienne d’entraide aux victimes d’inceste montre que les enfants sexuellement abusés par un familier doivent se construire sur une double approche de la réalité sociale : d’un côté un discours dominant qui prône l’interdit de l’inceste et le respect des valeurs ordinaires, de l’autre l’expérience quotidienne des viols perpétrés par un de ceux qui transmettent ces valeurs. Grâce à un annonciateur, l’inceste perd son caractère anomi...

  19. La caravane des animaux. Circulation des « orangs-outans » et des savoirs, reconfigurations des frontières de l’humain

    OpenAIRE

    Sebastiani, Silvia

    2018-01-01

    L’article interroge la présence des animaux exotiques dans la Grande-Bretagne des Lumières, et en particulier des « orangs-outans ». Il retrace la mobilité de ces bêtes, met en lumière les réseaux au long cours de leur circulation, dessine les multiples espaces de sociabilité de leur mise en observation et le foisonnement des registres de discours dont ils font l’objet. Mis au cœur des travaux d’anatomie comparée dès la fin du xviie siècle, les orangs-outans deviennent l’une des grandes attra...

  20. Ideas. A History: From Fire to Freud. 2. ed.; Ideen. Eine Kulturgeschichte von der Entdeckung des Feuers bis zur Moderne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Watson, P.

    2005-07-01

    In this hugely ambitious and exciting book Peter Watson tells the history of ideas from prehistory to the present day, seeking a new way to tell the history of the world. The book begins over a million years ago with a discussion of how the earliest ideas might have originated. Looking at animal behaviour that appears to require some thought tool-making, territoriality, counting, language (or at least sounds), pairbonding Peter Watson moves on to the apeman and the development of simple ideas such as cooking, the earliest language, the emergence of family life. All the obvious areas will be tackled the Ancient Greeks, Christian theology, the ideas of Jesus, astrological thought, the soul, the self, beliefs about the heavens, the ideas of Islam, the Crusades, humanism, the Renaissance, Gutenberg and the book, the scientific revolution, the age of discovery, Shakespeare, the idea of Revolution, the Romantic imagination, Darwin, imperialism, modernism, Freud right up to the present day and the internet. (orig./GL) [German] Beginnt die Ideengeschichte der Menschheit, als die Fruehmenschen erstmals Feuer machen, vor ca. 1,8 Millionen Jahren? Oder schon mit dem ersten Faustkeil vor etwa 2,5 Millionen Jahren? Warum entwickelte sich vor 40 000 Jahren eine komplexe Sprache? Wie kamen das Minus- und das Plus-Zeichen in die Vorstellungswelt, und wie entstand das Bild vom Paradies? Peter Watson laedt ein zu einer Expedition durch die abenteuerliche Welt menschlicher Ideen. Vom ersten Feuer, dem ersten Werkzeug und den ersten Worten ueber die Geburt der Goetter, die ersten Gesetze und die Entwicklung grosser Zentren von Wissen und Weisheit bis hin zu den umwaelzenden Ideen der Moderne: das Groesste und das Kleinste, das Selbst-Bewusstsein des Individuums und die Entdeckung des Unbewussten. Dabei ordnet Watson die riesige Materialfuelle nach drei zentralen Ideen, die fuer ihn die Geschichte der Menschheit praegen: die Seele, mehr als die Idee von einem Gott, Europa, mehr als das

  1. Zukunft des IT-Sourcing

    OpenAIRE

    von Jouanne-Diedrich, Holger; Zarnekow, Rüdiger; Brenner, Walter

    2006-01-01

    Im Oktober 2005 wurden in Kooperation mit der Analystenfirma Gartner zwei Workshops in Frankfurt am Main und in München zum Thema Sourcing & Benchmarking durchgeführt. Diese wurde vom Autor H. v. Jouanne-Diedrich mit moderiert und wissenschaftlich begleitet. Thema war die Zukunft des IT-Sourcing, deren Management sich zunehmend den Herausforderungen einer Industrialisierung der IT stellen muss. Die 30 teilnehmenden Personen stammten dabei sowohl aus den Geschäftsbereichen als auch aus Bereich...

  2. Aspects echocardiographiques et etiologiques des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Buts: Décrire les aspects échocardiographiques et étiologiques des cardiomyopathies chez le noir africain. Patients et méthodes: Il s'est agit d'une étude prospective réalisée à la clinique cardiologique du CHUCampus de Lomé du 1er janvier 2007 au 31 décembre 2009. Etaient inclus dans l'étude, les patients consultants ...

  3. Déplacements des gouverneurs

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    André Lavoie

    Transit. Tout endroit qui n'est pas considéré comme la destination où l'on se rend par affaires. Voyageur. Désigne un gouverneur dans le contexte du présent règlement. 5. Rôles et responsabilités. 5.1. Personnes participant au processus lié aux déplacements des gouverneurs. Toutes les personnes, dont les gouverneurs, ...

  4. Biostratigraphie des foraminiferes et interpretation ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les résultats montre que du bas vers le haut de l'intervalle, les sédiments sont des argiles noires qui passent progresssivement aux sables argileux et finallement au grés au sommet du puits. Les grès sont plus ou moins bien triés, anguleux à subanguleux, fins à grossiers. La présence de la pyrite diagénétique dans toute ...

  5. Renforcement des capacités d'adaptation des acteurs ruraux ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Renforcement des capacités d'adaptation des acteurs ruraux béninois face aux changements climatiques. Ce projet de recherche-action cherche à réduire la vulnérabilité des populations et les amener à mieux s'adapter aux changements climatiques. Le projet agit à trois niveaux hiérarchiques de décision, en facilitant des ...

  6. Perceptions locales des déterminants de la fragmentation des îlots ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    30 juin 2013 ... Bariba estiment que l'érosion hydrique est le principal facteur de la fragmentation des forêts denses. Tandis que pour les Lokpa, et les Peulh, la fragmentation des forêts denses a pour cause la pauvreté des sols. De même, les groupes socioculturels estiment que la durée de la fragmentation des forêts ...

  7. Incidence des prix et des taxes sur la consommation de produits du ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Incidence des prix et des taxes sur la consommation de produits du tabac en Argentine, en Bolivie et au Chili. Partout en Amérique du Sud, les adultes et les enfants font une grande consommation de tabac. Un nouveau projet de recherche se penchera sur les avantages et les limites des stratégies de fixation des prix et de ...

  8. Renforcement de l'autonomie des collectivités au moyen des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Cette subvention permettra au ministère des Communications et des Technologies de l'information de l'Égypte ainsi qu'au fonds spécial réservé aux TI de consolider le modèle actuel des clubs de TI en Égypte, par l'entremise de services d'assistance sur demande, d'activités de formation à l'intention du personnel des ...

  9. L'enrichissement des sols et des semences permet d'améliorer la ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    nutritifs des sols (par un engrais à base de zinc) et les méthodes de transformation des aliments utilisées par les ménages. Le bioenrichissement est un moyen .... rapport coût-efficacité d'ajouter des micronutriments à l'alimentation et d'améliorer l'état nutritionnel. L'accroissement de la fertilité des sols et du rendement.

  10. La participation des femmes à la vie politique se traduit par des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    La participation des femmes à la vie politique se traduit par des économies locales plus vigoureuses. 08 juin 2016. Image. Des femmes assistent à une réunion d'un groupe d'entraide près d'. Edgard Rodriguez - IDRC. Des femmes assistent à une réunion d'un groupe d'entraide près d'Hyderabad, en Inde. Keenara ...

  11. Gestion des côtes marocaines : renforcement des capacités d ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Gestion des côtes marocaines : renforcement des capacités d'adapter aux changements climatiques. Les répercussions de la hausse du niveau de la mer, de l'inondation des côtes et des ondes de tempête constituent un enjeu de plus en plus important en matière de politiques pour les planificateurs, les autorités locales ...

  12. Respect des normes de salubrité des aliments privées chez les ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Depuis quelques années, les petits exploitants agricoles des pays en développement se tournent vers l'étranger pour élargir leur marché. C'est pourquoi le respect des diverses normes de salubrité des aliments a gagné en importance. Le référentiel GLOBALGAP (anciennement EUREPGAP) est l'un des ensembles de ...

  13. OASIS : une architecture, des normes et des systèmes d'information ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    OASIS : une architecture, des normes et des systèmes d'information libres pour les services de santé en Afrique. Ce projet a pour but d'aider certains pays africains à concevoir puis à gérer des systèmes d'information sur la santé peu coûteux, viables et répondant aux besoins des établissements de santé et du secteur de ...

  14. Connaissances, attitudes et pratiques des prestataires de santé des ...

    African Journals Online (AJOL)

    ... des prestataires interrogés avaient respectivement une bonne connaissance des facteurs de risque et des moyens de dépistage. Les signes évocateurs et les examens complémentaires nécessaires au diagnostic du cancer du sein étaient connus par 15,3 % des prestataires. La définition du cancer du sein et les moyens ...

  15. Evaluation de l'abondance des kystes des protozoaires flagellés ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les analyses statistiques montrent des corrélations significatives (P ≤ 0,05) entre la densité des kystes des protozoaires flagelles identifiées et les paramètres physico-chimiques tels que les MES, l'oxydabilité et la turbidité. Conclusions et application des resultsts: Les plantes doivent être bien lavées, désinfectées et bien ...

  16. Accès à l'eau : des solutions techniques et sociales aident des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Grâce à la modélisation par ordinateur faisant appel à des techniques de pointe et à la consultation des collectivités, l'organisme bolivien Agua Sustentable a trouvé des solutions politiques à des conflits qui auraient pu s'avérer désastreux au sujet de l'accès à l'eau. Cet organisme de recherche subventionné par le CRDI a ...

  17. Diagnostic des capteurs pour la commande des entrainements électriques

    OpenAIRE

    Diao , Sidath; DIALLO , Demba; MAKNI , Zaatar; Marchand , Claude

    2014-01-01

    Ce papier traite de la détection des défauts sur les capteurs pour un ensemble Machine Synchrone et Onduleur par des méthodes d'estimation d'état. Les capteurs à surveiller dans notre cas sont ceux de la position/vitesse et des courants de phase. Des résultats expérimentaux illustrent l'approche utilisée.

  18. Contribution des TICs à l'abandon des mutilations génitales ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Le projet sera mené au Burkina Faso, au Mali et au Sénégal avec des collectifs de jeunes de communautés excisantes, disposant d'infrastructure de TIC et où sont menées des actions sur l'excision. Il permettra de sensibiliser des jeunes, des décideurs communautaires et le public à travers de rencontres réelles et ...

  19. Inventaire floristique et écologie des algues des rivières Kambo et ...

    African Journals Online (AJOL)

    L'objectif général de l'étude est de contribuer à la connaissance des algues des rivières Kambo et Longmayagui de Douala. Les objectifs spécifiques ont consisté à mesurer les paramètres physico-chimiques des rivières, de faire les inventaires des algues et d'en dégager les variations spatio-temporelles en relation avec ...

  20. Des collectivités forestières du Nigeria prennent des mesures pour ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Des collectivités forestières du Nigeria prennent des mesures pour réduire les émissions de carbone. 08 juin 2016. Image. Deforestation in Nigeria. Foreign and Commonwealth Office. En Afrique subsaharienne, il est crucial de conserver et de protéger les forêts pour assurer la durabilité des moyens de subsistance des ...

  1. Effets des changements socio-économiques sur les stratégies des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Effets des changements socio-économiques sur les stratégies des agriculteurs des zones cotonnières d'Afrique Centrale. ... Cameroon Journal of Agricultural Science ... défensive de diversification des activités monétaires dès qu'un créneau économique peut être exploité, créant ainsi de nouvelles filières économiques.

  2. Sécurité des femmes et des personnes lesbiennes, gaies ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Sécurité des femmes et des personnes lesbiennes, gaies, bisexuelles, transgenres, intersexuées dans les régions touchées par les conflits en Colombie. La Colombie est en train de conclure les négociations de paix avec le groupe de rebelles des Forces armées révolutionnaires de Colombie (FARC). Une des attentes ...

  3. Évaluation des caractéristiques des stomates chez le palmier à huile ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    31 août 2016 ... stomates chez le palmier à huile normal diploïde afin d'appliquer dans le futur les méthodes de la. Biotechnologie. Les objectifs spécifiques portent sur l'évaluation de la densité, de la longueur et de la largeur des stomates des feuilles de palmier à huile en fonction des variétés, de l'âge de la plante et des.

  4. Caractérisation des peuplements ligneux des parcs à Faidherbia ...

    African Journals Online (AJOL)

    SARAH

    31 oct. 2015 ... 1Département de Gestion des Ressources Naturelles (DGRN), Institut National de la Recherche Agronomique du. Niger (INRAN), BP 240 Maradi, Niger .... faciliter la gestion de ces ressources au profit des populations. Cette étude ...... très peu des rejets des souches relatifs à ces espèces ont été observés.

  5. Des pommes de terre plus saines et plus nutritives contribuent à la ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    De plus, les activités de recherche impliquant des femmes ont permis de redécouvrir des recettes ancestrales et des connaissances culinaires pour assaisonner des aliments avec des produits naturels plutôt qu'avec des condiments artificiels à haute teneur en sodium. Des institutions et des universités publiques ont.

  6. Auf der Suche nach dem wahren Selbst. Feminismus, Schönheit und Kosmetikindustrie in der Bundesrepublik seit den 1970er-Jahren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uta G. Poiger

    2017-08-01

    Full Text Available In evaluating beauty and cosmetics, feminists have developed different concepts of the ›self‹ since the 1970s, often in friction with the advertising strategies of the cosmetics industry. Alternative magazines like Courage and Emma offered important forums for such exchanges. In feminist critiques of beauty ideals and cosmetics, the articulation of a true or authentic self was important, and yet was regularly questioned, especially in feminist appropriations of punk. From the 1980s onwards, the concept of an entrepreneurial self has become increasingly evident in discussions of beauty and cosmetics; this entrepreneurial self uses cosmetics in specific contexts to present a versatile, self-assured subject. Working with the concept of vernacular ethnology – a method of rapid general cultural comparison which can be found in feminist analyses as well as in global advertising campaigns of the cosmetics industry – the essay examines how an understanding of alleged ethnic differences has contributed to these developments. In the twenty-first century, people (men included perform their ›beauty work‹ in the context of ambiguous conceptualizations of beauty, which is regarded as being at once attainable, oppressive and liberating. * * * Feministinnen haben seit den 1970er-Jahren im Umgang mit Schönheit und Kosmetik unterschiedliche Konzeptionen des »Selbst« entwickelt, oft sich an den Werbestrategien der Kosmetikindustrie reibend. Zeitschriften wie »Courage« und »Emma« boten dafür wichtige Foren. In der feministischen Kritik von Schönheitsidealen und Kosmetik war die Artikulation eines wahren Selbst wichtig und wurde zugleich immer wieder hinterfragt, besonders in feministischen Aneignungen des Punk. Ab den 1980er-Jahren wurde im Verständnis von Schönheit und Kosmetik zunehmend die Konzeption eines unternehmerischen Selbst deutlich, das Kosmetika situationsbedingt zur Darstellung eines flexiblen, selbstbewussten Subjekts einsetzt

  7. Postoperative and posttherapeutic changes after primary bone tumors. What's important for radiologists?; Postoperative und posttherapeutische Veraenderungen nach primaeren Knochentumoren. Was ist wichtig fuer den Radiologen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grieser, T. [Klinikum Augsburg, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Neuroradiologie, Augsburg (Germany); Noebauer-Huhmann, I.M. [Med. Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria)

    2017-11-15

    . bei benignen Knochentumoren sowie bei primaer matrixbildenden Knochentumoren. Die MRT kommt vorzugsweise zur Rezidivdiagnostik bei malignen Knochentumoren und weichteilig rezidivierender Tumoren zum Einsatz. Knochenszintigraphische Verfahren sind vorteilhaft, wenn eine primaer multifokale Manifestation der Knochentumorkrankheit vorliegt bzw. eine Metastasierung vermutet wird. Die molekulare Bildgebung (Fluordesoxyglucose-Positronenemissionstomographie [FDG-PET] bzw. ihre Hybridbildgebung in Kombination mit der CT) spielt eine zunehmende Bedeutung hinsichtlich des neoadjuvanten Therapiemonitorings und der Rezidivfrueherkennung. Die aktuelle Literatur fuehrt fuer die molekularen Bildgebungstechniken (PET, PET-CT) Sensitivitaeten und Spezifitaeten bzgl. der Rezidiverkennung von bis zu 92 % bzw. 93 % an. Die diagnostische Genauigkeit wird mit bis zu 95 % angegeben, was sowohl diejenige des CT mit 67 % und jene der MRT mit 86 % deutlich uebertrifft. In aehnlicher Weise trifft dies auch fuer die Beurteilung der neoadjuvanten Therapie zu, wobei hier die PET-basierten Verfahren mit Hilfe praetherapeutischer SUV-Werte (''standard uptake value'') prognostisch verwertbare Aussagen machen koennen (v. a. fuer Ewing-Sarkome). Die modernen Bildgebungsverfahren haben ihren Fortschritt hinsichtlich Rezidivdiagnostik und der Einschaetzung des Therapieansprechens valide und reproduzierbar unter Beweis gestellt. (orig.)

  8. ETUDE DE LA DISTRIBUTION DES CATIONS ECHANGEABLES

    African Journals Online (AJOL)

    SEI Joseph

    ces formations, la nature des phases minérales, les différentes phases de métamorphisme ayant affecté les corps minéralisés et les roches encaissantes, ainsi qu'une mise en évidence des différentes paragenèses entrant dans la composition des corps minéralisés [2,3]. Dans cette note, nous proposons la discussion de.

  9. Parasitisme des loranthaceae et association culturale en ...

    African Journals Online (AJOL)

    Cependant, quelques exceptions existent, liées notamment à la présence des arbres qui leur sont associés et qui sont densément parasités avec un degré moyen d'infestation de 32,65 p.c. et de 14,04 touffes/plante. Hevea brasiliensis, Mangifera indica et Myrianthus arboreus ont été épargnées des attaques des ...

  10. Developpement des systemes de production innovants d ...

    African Journals Online (AJOL)

    Pourtant, les associations maïs/légumineuses ont l'avantage d'améliorer la production et l'alimentation animale. Elles représentent une alternative dans la gestion des risques et des incertitudes pour les agro-éleveurs, confrontés aux changements globaux (climatiques, pression foncière, dégradation des ressources ...

  11. (TEC) et ciblage des pauvres au Mali

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Comment est-ce que c'est vrai. La preuve par … □ Différentiel de ciblage entre P et NP. □ Part normalisée de consommation/achat des Pauvres. □ Part normalisée de la pression fiscale. (totale et de porte) sur les achats des P. □ Part normalisée des "exonérations" revenant aux Pauvres ...

  12. La Gestion des Déchets Urbains

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Le Service d'inspection des installations classées évolue actuellement en conformité avec les règlements français de 1926 régissant les établissements malsains, dérangeants ou dangereux. En effet, la loi ivoirienne, adoptée à la hâte en 1988 pendant la crise du transport des déchets radioactifs en provenance des pays ...

  13. Adaptation des organismes communautaires d'approvisionnement ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Les villes connaissent également une croissance rapide, ce qui augmente la demande en eau. Ces changements réduisent la capacité des organismes communautaires à combler la demande en eau potable, la stabilité des sources d'eau étant menacée. Ce projet de recherche vise à étudier les effets des changements ...

  14. Crack growth and high cycle fatigue behaviour of an aa6060 aluminium alloy after ecap combined with a subsequent heat treatment; Rissfortschritts- und Ermuedungsverhalten der Aluminiumlegierung EN AW-6060 nach ECAP und nachgelagerter Waermebehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hockauf, K.; Meyer, L.W.; Halle, T.; Hockauf, M. [Lehrstuhl Werkstoffe des Maschinenbaus, TU Chemnitz, 09107 Chemnitz (Germany)

    2009-07-15

    Crack growth properties of the Al-Mg-Si alloy AA6060 as well as the high cycle fatigue behaviour have been investigated after equal-channel angular pressing (ECAP). In our study, experiments have been conducted on different stages of microstructural breakdown and strain hardening of the material as they were present after different numbers of ECAP passes. A bimodal condition, obtained after two pressings, and a homogeneously ultrafine-grained condition after eight repetitive pressings have been investigated. Furthermore, optimized conditions with an enhanced ductility, produced by ECAP processing combined with a following short-time aging treatment were included into the study. Crack growth experiments have been conducted in the near-threshold regime and the region of stable crack growth, covering a range of load ratios from R = 0.1 up to 0.7. It was found that the lowered fatigue threshold {delta}K{sub th} of the as-extruded material can be enhanced by the combination of ECAP and short-time aging, owing to the increased ductility and strain hardening capability of this material. By means of SEM investigations and tensile tests, the crack growth properties of the different conditions were related to microstructural and mechanical features. In fatigue tests, load reversals up to failure and the fatigue limit for an as-extruded condition and an optimized condition after two ECAP-passes have been compared to the coarse grained initial condition and a remarkable increase in fatigue strength was noted. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] An der warmaushaertenden Aluminiumlegierung EN AW-6060 wurden Untersuchungen zum Rissfortschritt und zur Ermuedung nach hochgradig plastischer Verformung durch ECAP (Equal-Channel Angular Pressing) durchgefuehrt. Es wurden Zustaende in unterschiedlichen Stadien der Mikrostrukturfeinung und Verformungsverfestigung untersucht: ein bimodaler Zustand nach zwei sowie ein homogen ultrafeinkoerniger Zustand nach acht

  15. Effect of radiosynovectomy in patients with inflammatory joint disorders not caused by rheumatoid arthritis; Wirksamkeit der Radiosynoviorthese bei degenerativ-entzuendlichen und chronisch-entzuendlichen Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroeger, S.; Klutmann, S.; Bohuslavizki, K.H.; Clausen, M. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Sawula, J.A.; Brenner, W.; Henze, E. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin

    1999-07-01

    Gelenke) mit peripherem Gelenkbefall bei Morbus Bechterew, reaktiver Arthritis, undifferenzierter Kollagenose mit Gelenkbeteiligung, Psoriasis-assoziierter Arthritis, pigmentierter villo-nodulaerer Synovialitis und chronisch-entzuendliche Reizzustaende nach vorangegangener Operation. Die Veraenderung der Beschwerdesymptomatik wurde anhand eines standardisierten Fragebogens entsprechend den ARA-Kriterien subjektiv erfasst und mit T/B-Quotienten in der Blutpoolphase der Skelettszintigraphie vor und nach der RSO quantifiziert. Ergebnisse: In der ersten Gruppe berichteten die Patienten ueber eine deutliche Besserung der Beschwerdesymptomatik in 40% der Faelle. In 51% fand sich eine Beschwerdekonstanz, in 9% eine Verschlechterung des Beschwerdebildes. Analoge Verhaeltnisse fanden sich in der zweiten Patientengruppe. Die Mehrzahl der als unveraendert beschriebenen Gelenke waren kleine Fingergelenke. Hingegen zeigten Hand- und Kniegelenke bessere Ergebnisse. Eine Uebereinstimmung zwischen szintigraphischem Befund und subjektiver Einschaetzung fand sich in der ersten Gruppe bei 38% und in der zweiten Gruppe bei 67%. Schlussfolgerung: Die Radiosynoviorthese stellt auch bei der aktivierten Arthrose und den nicht durch eine rheumatoide Arthritis verursachten Synovialitiden eine nebenwirkungsarme, gut nutzbare lokal anwendbare Therapieoption dar. (orig.)

  16. 2000 annual report of the air pollution monitoring network; Jahresbericht 2000 des Messnetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beilke, S.; Uhse, K. (comps.)

    2001-11-01

    In this report the results of the air pollution monitoring network of the Federal Environmental Agency (FEA) are presented for the year 2000. The results are interpreted and compared with measurements carried out in previous years. The network consists of 23 stations situated in rural areas. As the data set was thoroughly quality controlled reliable statements on long-term trends of air pollutants can be made. In general air quality in Germany has considerably improved over the last decades especially in the years after 1990. As an example, lowest concentrations of SO{sub 2} and total particulate matter were observed in 2000 since the beginning of measurements in the late 1960s and early 1970s. Other examples for an improvement of air quality are the increase of rainwater pH from 4.2 - 4.3 to 4.8 - 5.0 between 1982 and 2000 and a decline of ozone peak concentrations over the last decade. In contrast to ozone peak values mean concentrations have slightly increased during this period. (orig.) [German] Das Umweltbundesamt betreibt ein bundesweites Messnetz, das heute aus insgesamt 23 in laendlichen Regionen gelegenen Stationen besteht. Im vorliegenden Jahresbericht 2000 werden die Ergebnisse aus dem UBA-Messnetz fuer das Jahr 2000 vorgestellt, interpretiert und mit den Ergebnissen aus frueheren Jahren verglichen. Die Messdaten sind in sich homogen und wurden einer eingehenden Qualitaetspruefung unterzogen. Zusammenfassend zeigen die Messungen, dass sich die grossraeumige Luftqualitaet in Deutschland waehrend der letzten Jahrzehnte, insbesondere nach 1990, erheblich verbessert hat. So wurden beispielsweise im Jahre 2000 die niedrigsten SO{sub 2}- und Schwebstaubkonzentrationen im UBA-Messnetz seit Beginn der Messungen Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre gemessen. Erfreulich ist auch die deutliche Abnahme des Saeuregehaltes im Regen in den vergangenen 2 Jahrzehnten sowie der Rueckgang der Ozonspitzenkonzentrationen waehrend der letzten 10 Jahre. Dagegen haben die

  17. Zu einer inhaltsorientierten Theorie des Lernens und Lehrens der biologischen Evolution

    Science.gov (United States)

    Wallin, Anita

    Der Zweck dieser Studie (zwecks Überblick siehe dazu Abb. 9.1) war zu untersuchen, wie die Schüler der Sekundarstufe II ein Verständnis von der Theorie der biologischen Evolution entwickeln. Vom Ausgangspunkt "Vorurteile der Schüler“ ausgehend wurden Unterrichtssequenzen entwickelt und drei verschiedene Lernexperimente in einem zyklischen Prozess durchgeführt. Das Wissen der Schüler wurde vor, während und nach den Unterrichtssequenzen mit Hilfe von schriftlichen Tests, Interviews und Diskussionsrunden in kleinen Gruppen abgefragt. Etwa 80 % der Schüler hatten vor dem Unterricht alternative Vorstellungen von Evolution, und in dem Nachfolgetest erreichten circa 75 % ein wissenschaftliches Niveau. Die Argumentation der Schüler in den verschiedenen Tests wurde sorgfältig unter Rücksichtnahme auf Vorurteile, der konzeptionellen Struktur der Theorie der Evolution und den Zielen des Unterrichts analysiert. Daraus konnten Einsichten in solche Anforderungen an Lehren und Lernen gewonnen werden, die Herausforderungen an Schüler und Lehrer darstellen, wenn sie anfangen, evolutionäre Biologie zu lernen oder zu lehren. Ein wichtiges Ergebnis war, dass das Verständnis existierender Variation in einer Population der Schlüssel zum Verständnis von natürlicher Selektion ist. Die Ergebnisse sind in einer inhaltsorientierten Theorie zusammengefasst, welche aus drei verschiedenen Aspekten besteht: 1) den inhaltsspezifischen Aspekten, die einzigartig für jedes wissenschaftliche Feld sind; 2) den Aspekten, die die Natur der Wissenschaft betreffen; und 3) den allgemeinen Aspekten. Diese Theorie kann in neuen Experimenten getestet und weiter entwickelt werden.

  18. Contamination des eaux souterraines par le lixiviat des décharges ...

    African Journals Online (AJOL)

    La percolation du lixiviat en provenance des dechets des decharges constitue une source de pollution des ressources en eau souterraine par infiltration, constituant ainsi une menace aussi importante que celle liee a l'accentuation du deficit hydrique. La decharge publique de Larache constitue un modele type de ...

  19. Contribution des TICs à l'abandon des mutilations génitales ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Contribution des TIC à l'abandon des MGF en Afrique de l'Ouest francophone : rôle des jeunes citoyennes; rapport technique no. 5 (rapport technique final), 18 octobre 2008 - 31 mars 2009. Download PDF. Related content. New website will help record vital life events to improve access to services for all. A new website ...

  20. Etat des lieux de la gestion des insecticides au Togo, Afrique de l ...

    African Journals Online (AJOL)

    Pour parvenir à une gestion optimale des maladies à transmission vectorielle ou tout au moins la nuisance culicidienne, une surveillance permanente des facteurs de risque devient nécessaire. Le principal facteur de risque est le vecteur qui transmet la maladie, et le contrôle du vecteur passe par des stratégies de lutte qui ...

  1. Qualité microbiologique des eaux des fleuves Nyong et Wouri ...

    African Journals Online (AJOL)

    Qualité microbiologique des eaux des fleuves Nyong et Wouri (Cameroun) et impact potentiel sur la santé des populations riveraines. Larissa Abologo Azeme, Claudine Mireille Ntsama Essomba, Lucie Leme Banock, Charles Félix Bilong Bilong ...

  2. Evaluation de l\\'activité hémagglutinante des lectines des graines de ...

    African Journals Online (AJOL)

    % de saturation, de l\\'extrait brut de Csp présente l\\'activité hémagglutinante la plus élevée (512). Le traitement thermique à 100°C pendant 15 minutes réduit significativement l\\'activité hémagglutinante des lectines des extraits bruts des graines ...

  3. Association des universités africaines - section des TIC pour les ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Association des universités africaines - section des TIC pour les réseaux nationaux de recherche et d'éducation. L'Association ... Africa's New Frontier : Innovation. Technology. ... L'Initiative des conseils subventionnaires de la recherche scientifique en Afrique subsaharienne remporte le prix de la diplomatie scientifique.

  4. Emploi des jeunes et autonomisation économique des femmes en ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Emploi des jeunes et autonomisation économique des femmes en Afrique : le rôle des petites et moyennes entreprises dans le secteur du tourisme ... le secteur du tourisme menées par les gouvernements et leurs partenaires, participera à la formulation de recommandations stratégiques fiables, et renforcera les capacités ...

  5. Vivre et survivre au bord des villes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michel Péraldi

    1996-04-01

    Full Text Available De quels revenus vivent, ou plutôt survivent, les populations des quartiers dits défavorisés ? Telle est, malgré son apparente banalité, la question qui initie aujourd'hui une partie de nos recherches. Question banale en effet puisque les médias et le débat politique nous donnent une réponse sans appel, statistiquement fiable : dans ces univers sociaux où se croisent des communautés issues des plus récentes migrations et les fractions les plus fragiles économiquement des classes populaires fr...

  6. Modalites de consommation et valeur nutritionnelle des ...

    African Journals Online (AJOL)

    Les légumineuses niébé, voandzou et zamnè sont consommées sous forme de ragout et de plats associés à des céréales respectivement par 99%, 93% et 76%. L'arachide et le soja sont utilisés comme des ingrédients ou comme des collations. Les légumineuses ont des teneurs importantes en protéines, 35,76%, 31,04%, ...

  7. Fusion des bourses : analyse de cas

    OpenAIRE

    Frunz, Dylan; Tuchschmid, Nils

    2013-01-01

    Dans le cadre de mon travail de Bachelor, je vais tenter de déterminer les raisons et conséquences des importantes fusions actuelles entre bourses historiques mondiales. Les bourses, représentées par leurs différents indices, représentent le niveau actuel de l’économie des pays par le biais des nombreuses sociétés y étant cotées. Le regroupement des activités entre bourses traditionnelles s’est dessiné avec pour objectif de contrer la nouvelle concurrence, apparue suite à la nouvelle directiv...

  8. Liste des abréviations

    OpenAIRE

    2014-01-01

    AI : Amnesty International CADH : Convention américaine des droits de l'homme CEDH : Commission européenne des droits de l'homme CIDH : Commission interaméricaine des droits de l'homme CIJ : Cour internationale de Justice ECOSOC : Economic and Social Council (UN) IACHR : Inter-American Commission on Human Rights IIJ :Instituto de Investigaciones Jurídicas (UNAM) IIDH : Instituto Interamericano de Derechos Humanos LGDJ : Librairie générale de droit et de jurisprudence OEA : Organisation des Ét...

  9. Évaluation de la valeur nutritive et recherche des substances ...

    African Journals Online (AJOL)

    Puis, l'évaluation a été effectuée sur ces échantillons pour rechercher la présence des alcaloïdes, des saponines, des quinones, des stéroïdes, des terpenoïdes, des flavonoïdes, des leucoanthocyanes, des tannoïdes et des hétérosides cyanogénétiques. Les teneurs moyennes en humidité, en cendres, en protéines, en ...

  10. EFFET DES TRAITEMENTS THERMIQUES SUR LA REACTION ENTRE DES COUCHES MINCES DE TITANE ET DES SUBSTRATS EN ACIER

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D Slimani

    2015-06-01

    Full Text Available Des couches minces du titane pur ont été déposées avec la méthode de pulvérisation cathodique sur des substrats en acier, type FF80 K-1 contenants ~1% mass. en carbone. La réaction entre les deux parties du système substrat-couche mince est activée avec des traitements thermiques sous vide dans l’intervalle de températures de 400 à900°Cpendant 30 minutes. Les Spectres de diffraction de rayons x confirment l’inter- diffusion des éléments  chimiques du système résultants la formation et la croissance des nouvelles phases en particulier le carbure binaire TiC ayant des caractéristiques thermomécaniques importantes. L’analyse morphologique des échantillons traités  avec le microscope électronique à balayage (MEB montre l’augmentation du flux de diffusion atomique avec la température de recuit, notamment la diffusion du manganèse et du fer vers la surface libre des échantillons aux températures élevées provoquant la dégradation des propriétés mécaniques des revêtements contrairement au premiers stades d’interaction où on a obtenu des bonnes valeurs de la microdureté.

  11. Influence des tanins sur la valeur nutritive des aliments des ruminants

    OpenAIRE

    Zimmer, N.; Cordesse, R.

    1996-01-01

    Les tanins sont des métabolites secondaires importants dans le règne végétal. Ils s’intègrent dans la défense des végétaux contre les herbivores, en particulier pour les plantes se développant dans les zones difficiles. La structure chimique de ces polyphénols leur confère une capacité très développée à se fixer sur toutes sortes de molécules, essentiellement les protéines. Ces interactions faisant intervenir les différents types de liaison possibles sont dépendantes de nombreux facteurs liés...

  12. Examen des politiques de STI au Mozambique | IDRC - International ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Ce projet vise à renforcer les capacités du ministère des Sciences et de la Technologie du Mozambique de gouverner le système de science, de technologie et d'innovation (STI) du pays, et celles des chercheurs et des responsables des politiques d'effectuer des examens systématiques de la mise en oeuvre des ...

  13. Examen des politiques de STI au Mozambique | CRDI - Centre de ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Ce projet vise à renforcer les capacités du ministère des Sciences et de la Technologie du Mozambique de gouverner le système de science, de technologie et d'innovation (STI) du pays, et celles des chercheurs et des responsables des politiques d'effectuer des examens systématiques de la mise en oeuvre des ...

  14. Surmonter les obstacles à l'adoption des lignes directrices ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Des études portant sur l'éducation communautaire et des évaluations du contexte de la vente au détail à l'échelon local viendront compléter des études des politiques nationales relatives à l'étiquetage des aliments, à la réduction de la consommation de sel et de sucre, au prix des aliments et à la commercialisation.

  15. Radiological diagnostics in CUP syndrome; Radiologische Diagnostik des CUP-Syndroms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kazmierczak, P.M.; Nikolaou, K.; Graser, A.; Reiser, M.F.; Cyran, C.C. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Rominger, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2014-02-15

    , diffusion), e.g. investigation of breast carcinoma or prostate carcinoma. Whole body staging stands at the beginning of the diagnostic algorithm in CUP syndrome to localize a potential primary tumor. Clinically, contrast-enhanced CT of the neck, thorax and abdomen is frequently applied; however, many studies have demonstrated augmented sensitivity of {sup 18}F-FDG PET-CT for the detection of primary tumors and metastatic tumor manifestations. (orig.) [German] Im therapeutischen Management des Cancer-of-unknown-primary(CUP)-Syndroms spielt die bildgebende Diagnostik eine zentrale Rolle zur Lokalisation des Primaertumors, zur Identifikation von Tumoren, fuer die ein dediziertes Behandlungsschema zur Verfuegung steht, sowie zur Charakterisierung klinisch-pathologischer Subentitaeten, die das weitere diagnostische und therapeutische Procedere bestimmen und eine Einschaetzung der Prognose erlauben. Zur Verfuegung stehende radiologische Modalitaeten umfassen die Projektionsradiographie, die Computertomographie (CT), die Magnetresonanztomographie (MRT) und die Sonographie sowie die Hybridverfahren Positronenemissionstomographie(PET)-CT und MR-PET. In der Ganzkoerperbildgebung hat die CT eine hohe Sensitivitaet fuer Tumoren, die haeufig als metastasierte Tumorerkrankung auftreten. Nach aktueller Literatur ist die CT bei Patienten mit Pankreaskarzinom in 86% der Faelle diagnostisch, bei Patienten mit Kolonkarzinom in 36% und bei Patienten mit Bronchialkarzinom in 74%. Des Weiteren zeigte eine Metaanalyse, dass bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom und zervikalen Lymphknotenmetastasen die CT in 22% der Faelle den Primaertumor lokalisieren konnte, im Vergleich zu 36% Detektionsrate der MRT und 28-57% der PET-CT mit {sup 18}F-FDG (Fluordesoxyglukose). Der MRT kommt auf Grund des hohen Weichteilkontrasts und der Moeglichkeit zur funktionellen Bildgebung besondere Bedeutung bei der Lokalisation primaer okkulter Tumoren bei Organuntersuchungen zu, z. B. beim Mamma- oder dem

  16. More Intelligent Gas Turbine Engines (Des turbomoteurs plus intelligents)

    Science.gov (United States)

    2009-04-01

    généralisé, aux diagnostics et aux pronostics évolués intégrés dans des commandes moteurs intelligentes ainsi que du contrôle distribué avec des capteurs et...des servomoteurs intelligents. Ce rapport met l’accent sur l’identification des besoins en capteurs et en servomoteurs, des technologies actuelles...sur les capteurs et les servomoteurs et des feuilles de route pour les technologies émergeantes du point de vue des performances des turbines à gaz

  17. Impact de la preparation des anodes crues et des conditions de cuisson sur la fissuration dans des anodes denses

    Science.gov (United States)

    Amrani, Salah

    La fabrication de l'aluminium est realisee dans une cellule d'electrolyse, et cette operation utilise des anodes en carbone. L'evaluation de la qualite de ces anodes reste indispensable avant leur utilisation. La presence des fissures dans les anodes provoque une perturbation du procede l'electrolyse et une diminution de sa performance. Ce projet a ete entrepris pour determiner l'impact des differents parametres de procedes de fabrication des anodes sur la fissuration des anodes denses. Ces parametres incluent ceux de la fabrication des anodes crues, des proprietes des matieres premieres et de la cuisson. Une recherche bibliographique a ete effectuee sur tous les aspects de la fissuration des anodes en carbone pour compiler les travaux anterieurs. Une methodologie detaillee a ete mise au point pour faciliter le deroulement des travaux et atteindre les objectifs vises. La majorite de ce document est reservee pour la discussion des resultats obtenus au laboratoire de l'UQAC et au niveau industriel. Concernant les etudes realisees a l'UQAC, une partie des travaux experimentaux est reservee a la recherche des differents mecanismes de fissuration dans les anodes denses utilisees dans l'industrie d'aluminium. L'approche etait d'abord basee sur la caracterisation qualitative du mecanisme de la fissuration en surface et en profondeur. Puis, une caracterisation quantitative a ete realisee pour la determination de la distribution de la largeur de la fissure sur toute sa longueur, ainsi que le pourcentage de sa surface par rapport a la surface totale de l'echantillon. Cette etude a ete realisee par le biais de la technique d'analyse d'image utilisee pour caracteriser la fissuration d'un echantillon d'anode cuite. L'analyse surfacique et en profondeur de cet echantillon a permis de voir clairement la formation des fissures sur une grande partie de la surface analysee. L'autre partie des travaux est basee sur la caracterisation des defauts dans des echantillons d'anodes crues

  18. Développer le leadership dans des villes de l'Amérique latine et des ...

    International Development Research Centre (IDRC) Digital Library (Canada)

    Développer le leadership dans des villes de l'Amérique latine et des Caraïbes dans le contexte des changements climatiques. En raison des changements climatiques, de la croissance démographique et de l'urbanisation rapide non planifiée, les villes des pays en développement sont à la fois le principal déclencheur des ...

  19. Comparison of the measured specific activities of cesium in mushrooms, pine tree twigs, blueberries, honey and game in Aachen after 1986; Vergleich der gemessenen spezifischen Cs-Aktivitaeten in Mykorrhizapilzen, Fichtenzweigen, Heidelbeeren, Waldhonig sowie Wildfleisch in Aachen nach 1986

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonka, H.; Schmelz, G. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrgebiet Strahlenschutz in der Kerntechnik

    1998-07-01

    After the nuclear reactor accident at Chernobyl the specific activity in mushrooms originating from the region of Aachen was continuously measured until today. At the same time the specific activity was determined in pine tree twigs, blueberries, honey and game. There is a strong connection of the living organisms and the inanimate environment within the forest ecosystem. The decrease of the specific caesium activity in living organisms is slower than in the other environment. (orig.) [German] Nach dem Kernreaktorunfall in Tschernobyl wurde bis heute die spezifische Aktivitaet in Pilzen aus der Umgebung von Aachen gemessen. Parallel hierzu wurde sie in Fichtenzweigen, Heidelbeeren, Waldhonig und Wildfleisch ermittelt. Es zeigt sich eine starke Kopplung der lebenden Organismen und der unbelebten Umwelt im Waldoekosystem. In lebenden Organismen ist der Abfall der spezifischen Cs-Aktivitaet langsamer als in der uebrigen Umwelt. (orig.)

  20. Using XML to encode TMA DES metadata.

    Science.gov (United States)

    Lyttleton, Oliver; Wright, Alexander; Treanor, Darren; Lewis, Paul

    2011-01-01

    The Tissue Microarray Data Exchange Specification (TMA DES) is an XML specification for encoding TMA experiment data. While TMA DES data is encoded in XML, the files that describe its syntax, structure, and semantics are not. The DTD format is used to describe the syntax and structure of TMA DES, and the ISO 11179 format is used to define the semantics of TMA DES. However, XML Schema can be used in place of DTDs, and another XML encoded format, RDF, can be used in place of ISO 11179. Encoding all TMA DES data and metadata in XML would simplify the development and usage of programs which validate and parse TMA DES data. XML Schema has advantages over DTDs such as support for data types, and a more powerful means of specifying constraints on data values. An advantage of RDF encoded in XML over ISO 11179 is that XML defines rules for encoding data, whereas ISO 11179 does not. We created an XML Schema version of the TMA DES DTD. We wrote a program that converted ISO 11179 definitions to RDF encoded in XML, and used it to convert the TMA DES ISO 11179 definitions to RDF. We validated a sample TMA DES XML file that was supplied with the publication that originally specified TMA DES using our XML Schema. We successfully validated the RDF produced by our ISO 11179 converter with the W3C RDF validation service. All TMA DES data could be encoded using XML, which simplifies its processing. XML Schema allows datatypes and valid value ranges to be specified for CDEs, which enables a wider range of error checking to be performed using XML Schemas than could be performed using DTDs.