WorldWideScience

Sample records for brueche waehrend verschiedener

  1. Schirmwirkung von Hochfrequenz (HF-Schutzkleidung: Untersuchung verschiedener Konstruktionsmerkmale

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    V. Arps

    2005-01-01

    Full Text Available Die Messverfahren zur Bestimmung der Schutzwirkung von HF-Schutzkleidung sind in der Norm DIN 32780-100 festgelegt. Entsprechend diesen Anforderungen wird die elektrische und magnetische Schirmdämpfung bestimmt und daraus als Maß für die Schutzwirkung die elektromagnetische Schirmdämpfung berechnet. Diese ist eine der SAR vergleichbare Größe. In diesem Beitrag werden die Einflüsse verschiedener Konstruktionsmerkmale von HF-Schutzanzügen auf die elektromagnetische Schirmdämpfung untersucht. Zu diesen gehören die nach MIL STD 285 vermessene elektrische Schirmdämpfung der verwendeten Gewebe. Weiter werden verschiedene Teilbereiche der HF-Schutzkleidung auf ihre Schutzwirkung untersucht. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Fragestellung inwieweit Verschlüsse, Reißverschlüsse oder leitfähiges Klettband, die Schutzwirkung beeinträchtigen. Zu diesem Zweck werden zwei Schutzanzüge unterschiedlicher Konstruktion vergleichend vermessen. Es handelt sich dabei um einen bereits im Handel befindlichen und entsprechend der Norm zertifizierten Anzug und einen neuen Prototyp, welcher nach verschiedenen Gesichtspunkten optimiert wurde. Schwachstellen der Konstruktion werden herausgearbeitet und Ansatzpunkte für weitere Verbesserungen erarbeitet. The measuring methods for determining the shielding effectiveness of radiofrequency (RF-protective clothing are defined in German Standard DIN 32780-100. According to this standard, both the electric and the magnetic shielding effectiveness are measured in order to calculate the electromagnetic shielding effectiveness. The electromagnetic shielding effectiveness is an adequate quality criterion for the degree of protection and also compares well with the Specific Absorption Rate (SAR. In this article, the impact of different design features on the electromagnetic shielding effectiveness is analyzed. The electric shielding effectiveness of the used shielding materials is measured according to MIL STD

  2. Ueber die formveraenderungen des golgiapparates waehrend der spermiogenese von Australorbis glabratus olivaceus: (Mollusca, Pulmonata, Planorbidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1961-04-01

    Full Text Available Im ersten Teil der vorliegenden Arbeit werden die cytogenese und Histogenese der Spermien von australorbis glabratus olivaceus beschrieben, waehrend im zweiten Teil auf die Formveraenderungen des Golgiapparates des Naeheren eigegangen wird. Es wurden angewandt: Phasenkontrast, Halbdunkelfeld und Dunkelfeld; Vitalfaerbungen mit Janusgruen und Neutralrot; als histologische Faerbung nach Osmiumfixierung erwies sich Eisenhaematoxylin als guenstig, nach Sublimatfixierung zum histologischen Naschwei der chromophoben Substanz des Golgiapparates ergab die Azanfaerbung mit Nachfaerbung in Lichtgruen die besten Ergebnisse. Die Cytogenese zeigt bis zum Erreichen der Spermiden keine Besonderheiten im Vergleich mit anderen shon bearbeiteten Mollusken. Die Histogenese zeit jedoch einige bemerkenswerte Punkte, die von den bereits bekannten Befunden an anderen Mollusken erheblich abwichen. Die Kernmembran der Spermide bildet durch Schrumpfung in Folge Kondensierung des Chromatins eine Spiralfalte auf der Kernoberflaeche mit ueber 2 Um gaengen. Das proximale Centriol ist geteilt, ein Teil bildet eine Fusskappe des Kerns, von der ein Faden ausgeht, der das ganze Kerninnere durchzieht. Der andere Teil bildet den Axialfaden und dient beiden Spiralfilamenten als Lager. Das distale Centriol bildet eine umgekehrte Glocke, an deren Rand sich die Spiralfaeden und in deren Innerem sich der Axial faden anheften; es setzt sich distalwaerts in den nackten Schwanzfaden fort. Der Golgiapparat ist vom primordialen Spermiogonium bis zur reifenden Spermide durch alle Entwicklungs- und Teilungsstadien zu verfolgen. Er besteht in der Spermiocyte aus der chromophoben Masse und 12 Dictyosome, die sich dieser auflagern, sowie aus 4 Proacroblasten. Diese 16 Kondrete trennen sich vor der Diakinese und jedes wandert fuer sich zu einem der Spindelpole. Die Praespermide besitzt 6 Dictyosome und 2 Proacroblasten, die sich zu 3 Diatyosome und 1 Proacroblast auf die Spermide verteilen. Der

  3. Dimensioning and recalculation of activation systems of several different processes; Bemessung und Nachrechnung von Belebungsanlagen verschiedener Verfahrensweisen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wichern, M.

    2000-07-01

    In this research paper, several calculation models for the description of biological nitrogen elimination and enhanced biological phosphorous elimination are developed. The steady-state methods are suitable to be used both for the design and simulation and for the extension/optimisation of biological wastewater treatment plants. All developed models are checked for their practical utility; the calculation results are counterchecked with proved models and experimental data. COD approaches for the modelling of intermittent and alternating denitrification and for the Juelich wastewater treatment method were developed. Apart from average and maximum ammonium and nitrate nitrogen effluent values, it is possible to consider states of limited BOD during the denitrification intervals. The model for Cascade denitrification is able to present any number of cascade steps with a free distribution of the influent and the return sludge flow to the denitrification cassettes. Apart from the nitrate nitrogen input, additional oxygen input and internal recycle flows are considered, in order to gain hints about the plant operation with optimal nitrate reduction by using the oxygen balances (BOD). For the design and steady simulation of wastewater treatment plants, the COD-Model calculates the hydrolysis of hardly degradable COD, the denitrification capacity with consideration of rapidly and slowly degradable COD, heterotrophic and autotrophic biomass in the influent, the oxygen input, and the autotrophic endogenous respiration. The model for enhanced biological P-Elimination offers the chance to consider denitrifying and non-denitrifying PAOs and their storage substances (PHA), as well as different decay rates, gain rates, and denitrification performances of the two heterotropic groups. (orig.) [German] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden verschiedene Berechnungsmodelle zur Beschreibung der biologischen Stickstoffelimination und vermehrten biologischen Phosphorelimination

  4. Allgemeine Konzepte zur software-technischen Unterstützung verschiedener Petrinetz-Typen

    OpenAIRE

    Weber, Michael

    2002-01-01

    Petrinetze werden in vielen Bereichen als Modellierungstechnik verwendet. Die verschiedenen Einsatzgebiete und Modellierungsziele erfordern dabei unterschiedliche Typen von Petrinetzen. Einen Petrinetz-Typ kennzeichnen -- neben den üblichen Stellen, Transitionen und Kanten -- eine Menge zusätzlicher, spezifischer Elemente, sowie eine spezifische Schaltregel. In der Literatur findet man zahlreiche verschiedene Petrinetz-Typen. Diese Vielfalt an Petrinetz-Typen lässt sich nicht ohne weiteres ü...

  5. Wirkung verschiedener Insektizide und Larven des 2-Punkt-Marienkäfers Adalia bipunctata als Vorblütenbehandlungen gegen die Kirschenblattlaus Myzus cerasi in biologischen Kirschenanlagen

    OpenAIRE

    Wyss, Eric; Daniel, Claudia

    2002-01-01

    Fragestellung: Prüfung verschiedener biologischer Insektizide und Larven des 2-Punkt-Marienkäfers Adalia bipunctata als Vorblütenbehandlung gegen die Kirschenblattlaus Myzus cerasi in biologischen Kirschenanlagen

  6. Effektivität verschiedener Spültechniken bei der Entfernung von Kalziumhydroxid aus dem Wurzelkanal

    OpenAIRE

    Wießner, Thomas

    2012-01-01

    1.1 Hintergrund und Ziele Eine undichte Wurzelkanalfüllung kann zur bakteriellen Reinfektion und zum Misserfolg der endodontischen Behandlung führen. Eine unvollständige Entfernung der medikamentösen Einlage trägt zur insuffizienten Randständigkeit bei und sollte aus diesem Grund vermieden werden. Es existieren verschiedene Methoden zur Reinigung von Wurzelkanälen. Ziel dieser Studie war es drei Techniken zur Entfernung von Kalziumhydroxid vergleichend zu prüfen und deren Reinigungsleistung z...

  7. Gaucher disease: MR evaluation of bone marrow features during treatment with enzyme replacement; Morbus Gaucher: Analyse der Knochenmarkveraenderungen in der MRT waehrend Enzymersatztherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poll, L.W.; Koch, J.A.; Boerner, D.; Cohnen, M.; Jung, G.; Scherer, A.; Moedder, U. [Duesseldorf Univ. (DF). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Dahl, S. vom; Haeussinger, D. [Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie; Willers, R. [Rechenzentrum, Heinrich-Heine-Univ. Duesseldorf (Germany); Niederau, C. [Innere Abt., St. Josef-Hospital Oberhausen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Univ. Essen (Germany)

    2001-10-01

    Purpose: Enzyme replacement therapy (ERT) arrests and reverses the hematological and visceral symptoms of adult Gaucher disease, the most frequent lysosomal storage disorder. There are only a few studies available evaluating bone disease during ERT. The aim of this study was to investigate the features of bone marrow (bm) by magnetic resonance imaging (MRI) in these patients during ERT. Materials and Methods: MRI was performed prospectively in thirty adult type I Gaucher patients before and during ERT with a mean follow-up of 3 years. Spin-echo sequences (T{sub 1}/T{sub 2}) of the lower extremities were obtained and the reconversion (response) or lack of reconversion (non-response) to fatty marrow during treatment was analyzed. The morphological features of bm involvement, a homogeneous or non-homogeneous distribution of bm changes and focal bone lesions surrounded by a rim of reduced signal intensity (SI), were analyzed. Results: Infiltration of bm by Gaucher cells is characterized by a reduction of Sl on both T{sub 1}- and T{sub 2}-weighted sequences. Bone marrow responses were seen in 19 patients (63%) during treatment. Focal bone lesions, surrounded by a rim of reduced Sl, did not respond to ERT and correlated with a non-homogenous distribution of bone involvement and splenectomy. (orig.) [German] Ziel: Unter Enzymersatztherapie (enzyme replacement therapy = ERT) zeigen Patienten mit adulter Form des Morbus Gaucher, der haeufigsten lysosomalen Speicherkrankheit, eine deutliche Besserung der haematologischen und visceralen Symptome. Bislang liegen nur wenige Untersuchungen zur Analyse der Knochenveraenderungen waehrend der ERT vor. Ziel war es, die Knochenmarkveraenderungen bei Gaucher-Patienten waehrend der Enzymersatztherapie mit Alglucerase/Imiglucerase in der Magnetresonanztomographie (MRT) zu evaluieren. Material und Methoden: In einer prospektiven Untersuchung wurden 30 adulte Patienten mit gesichertem Morbus Gaucher vor und waehrend der ERT in der MRT

  8. Comparison of PET and fMRI activation patterns during declarative memory processes; Vergleich von PET und fMRT-Aktivierungsmustern waehrend deklarativer Gedaechtnisvorgaenge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mottaghy, F.M.; Krause, B.J.; Schmidt, D.; Hautzel, H.; Mueller-Gaertner, H.-W. [Heinrich-Heine-Univ. Duesseldorf (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Forschungszentrum Juelich (DE). Klinik fuer Nuklearmedizin (KME); Herzog, H.; Shah, N.J. [Forschungszentrum Juelich (DE). Inst. fuer Medizin (IME); Halsband, U. [Albert-Ludwigs-Univ. Freiburg (Germany). Psychologisches Inst., Neuropsychologie

    2000-11-01

    Aim: In this study neuronal correlates of encoding and retrieval in paired association learning were compared using two different neuroimaging methods: Positron emission tomography (PET) and functional magnetic resonance imaging (fMRI). Methods: 6 right-handed normal male volunteers took part in the study. Each subject underwent six 0-15-butanol PET scans and an fMRI study comprising four single epochs on a different day. The subjects had to learn and retrieve 12 word pairs which were visually presented (highly imaginable words, not semantically related). Results: Mean recall accuracy was 93% in the PET as well as in the fMRI experiment. During encoding and retrieval we found anterior cingulate cortex activation, and bilateral prefrontal cortex activation in both imaging modalities. Furthermore, we demonstrate the importance of the precuneus in episodic memory. With PET the results demonstrate frontopolar activations whereas fMRI fails to show activations in this area probably due to susceptibility artifacts. In fMRI we found additionally parahippocampal activation and due to the whole-brain coverage cerebellar activation during encoding. The distance between the center-of-mass activations in both modalities was 7.2{+-}6.5 mm. Conclusion: There is a preponderance of commonalities in the activation patterns yielded with fMRI and PET. However, there are also important differences. The decision to choose one or the other neuroimaging modality should among other aspects depend on the study design (single subject vs. group study) and the task of interest. (orig.) [German] Ziel: Vergleich der beiden Bildgebungsmethoden Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) bei einer deklarativen Gedaechtnisaufgabe. Methoden: 6 Probanden wurden sowohl mit einer GE 4096+PET-Kamera als auch mit einem Siemens Vision MR-Tomographen waehrend einer deklarativen Gedaechtnisaufgabe untersucht. Die Gedaechtnisaufgabe bestand darin, 12 Wortpaare

  9. Einfluss verschiedener Spülprotokolle auf den Haftverbund der Sealer Hybrid Root SEAL und ActiV GP zum Wurzelkanaldentin

    OpenAIRE

    Plum, Jonas

    2012-01-01

    Hintergrund und Ziele Bei Wurzelkanalbehandlungen werden verschiedene endodontische Spüllösungen mit unterschiedlichen Eigenschaften eingesetzt. Die Verbundfestigkeit zwischen der Wurzelfüllung und dem behandelten Wurzelkanaldentin kann durch Spüllösungen beeinflusst werden. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Einfluss von vier verschiedenen Spülprotokollen auf die Haftkraft von zwei Wurzelkanalfüllpasten (Sealern) am Kanalwanddentin zu untersuchen. Mittels eines Pull-out-Versuches wird ...

  10. Supportive treatment with megestrol acetate during radio-(chemo-)therapy. A randomized trial; Supportive Behandlung mit Megestrolacetat waehrend der Radio-(Chemo-)Therapie bei Patienten mit Tumoren im Kopf-Hals-Bereich. Eine randomisierte Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fietkau, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik; Riepl, M. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik; Kettner, H. [Bristol Arzneimittel GmbH, Muenchen (Germany). Medizinische Abt.; Hinke, A. [Wissenschaftlicher Service Pharma, Monheim (Germany); Sauer, R. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik

    1996-03-01

    Tumoranorexie und -kachexie bei Patienten mit infauster Prognose ist bekannt. Ob sich ein supportiver Effekt von Megestrolacetat waehrend einer intensiven Radio-(Chemo-)Therapie ergibt, wurde bislang noch nicht untersucht. Dies erfolgte jetzt bei Patienten mit fortgeschritten Tumoren im Kopf-Hals-Bereich. Waehrend und bis sechs Wochen nach der Strahlentherapie erhielten die Patienten des Therapiearmes 160 mg/d Megestrolacetat. Vor, waehrend und nach der Strahlentherapie wurden anthropometrische und laborchemische Parameter bestimmt sowie die subjektive Lebensqualitaet der Patienten mittels des `Quality of life`-Index nach Padilla et al. erfasst. Ergebnisse: Zur endgueltigen Auswertung standen 61 Patienten (Kontrollarm: n=30, Therapiearm: n=31) zur Verfuegung. Ein Patient lehnte nach Randomisation die weitere Teilnahme ab. Je ein Patient im Kontroll- und Placeboarm schieden bei Verdacht auf Nebenwirkungen (Impotenz, Diarrhoe) aus. Weitere Nebenwirkungen wurden nicht beobachtet. Im Kontrollarm verschlechterten sich die Ernaehrungsparameter (Koerpergewicht, Trizepshautfaltendicke) und das subjektive Befinden unter der Bestrahlung sehr schnell und erholten sich anschliessend kaum. Im Gegensatz dazu konnten die mit Megestrolacetat behandelten Patienten diese Werte auf dem Ausgangsniveau stabiliseren. Dieser Unterschied zeigt sich am deutlichsten bei den ausschliesslich oral ernaehrten Patienten (Gewichtsverlust waehrend der Therapie im Kotrollarm: -4,1 kg; im Therapiearm: -0,8 kg; p=0,004), weniger bei den mittels perkutaner endoskopisch kontrollierten Gastrostomie (PEG) versorgten Patienten (Gewichtsverlust im Kontrollarm: -2,4 kg; im Therapiearm: -0,8 kg; p=0,14). Schlussfolgerungen: Die prophylaktische Gabe von Megestrolacetat kann bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren waehrend einer Radio/(Chemo-)Therapie eine Verschlechterung des Ernaehrungszustands und tendenziell der Lebensqualitaet verhindern.

  11. Endometriosezentren verschiedener Stufen zur Verbesserung der medizinischen Versorgungsqualität, der Forschung sowie der ärztlichen Fort- und Weiterbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ebert AD

    2008-01-01

    Full Text Available In Europa wird die Idee der Qualitätsverbesserung auf dem Gebiet der Endometriose vertieft. Verschiedene "Task Forces" arbeiten mit zum Teil identischen Methoden am gleichen Ziel. Die Bildung spezialisierter Endometriosezentren verbunden mit einer breiten Qualifikation der Ärzte und des medizinischen Personals gehören – begleitet von der Unterstützung der Forschung – ebenso in dieses Spektrum wie die Schulung und Information der betroffenen Frauen sowie die Sensibilisierung der Gesundheitspolitik, der Kostenträger und der Industrie. Vor dem Hintergrund knapper Ressourcen ist eine Bündelung des vorhandenen nationalen und internationalen Engagements absehbar und notwendig. Inwieweit dies zur konsequenten Gründung von einheitlichen nationalen Endometriose-Gruppen als Basis einer europäischen Dachgesellschaft führen könnte, bleibt abzuwarten. Wünschenswert ist es allemal.

  12. Das Sexualverhalten verschiedener Bevoelkerungsgruppen im Lower Shire Valley in Malawi vor dem Hintergrund der HIV/AIDS-Epidemie - eine Planungsgrundlage für Interventionsmaßnahmen auf lokaler Ebene

    OpenAIRE

    Schmidt-Winter, Christiane

    2005-01-01

    Forschungsthema: Das Verstaendnis von Sexualitaet und das sexuelle Verhalten verschiedener sich hinsichtlich ihres Abstammungssystems und ihrer kulturellen Herkunft unterscheidender Bevoelkerungsgruppen im Einzugsbereich eines laendlichen Krankenhauses im Sueden Malawis. Ziel: Erarbeiten einer Grundlage für die Planung unter lokalen Bedingungen durchfuehrbarer Interventionsmaßnahmen bezueglich der Ausbreitung von HIV/AIDS. Methoden: Standardisierte Interviews an 1077 Personen dienten der Erhe...

  13. Nitrogen transport during plasma-enhanced case nitriding of stainless steels - the effects of the passivating oxide layer; Stickstofftransport waehrend der plasmagestuetzten Randaufstickung nichtrostender Staehle - der Einfluss der passivierenden Oxidschicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Parascandola, S.; Kruse, O.; Richter, E. [Forschungszentrum Rossendorf e.V. (FZR), Dresden (Germany). Inst. fuer Ionenstrahlphysik und Materialforschung; Moeller, W.

    1998-12-31

    Plasma-enhanced case nitriding at moderate temperatures is a promising technique for surface treatment of components made of stainless steels. In-situ ERD permits time-resolved and depth-dependent elemental analysis during the case nitriding process. This offers possibilities for process characterisation which are only briefly discussed in the paper. The oxide layer at the surface of the steel is a barrier to nitrogen input. In order to achieve fast nitrogen diffusion into the material, the oxide layer has to be largely removed in the low-energy ion implantation process. The observed equilibrium between diffusion and re-absorption is in good agreement with calculated as well as empirical results. (orig./CB) [Deutsch] Die plasmagestuetzte Randaufstickung bei moderaten Temperaturen ist eine erfolgversprechende Technologie zur Oberflaechenveredelung von Bauteilen aus nichtrostendem Stahl. Die Analytik mit in-situ ERD erlaubt zeit- und tiefenaufgeloeste Elementanalyse waehrend des Aufstickungsprozesses. Dadurch ergeben sich Moeglichkeiten der Prozesscharakterisierung, die hier nur angedeutet werden konnten. Die Oxidschicht an der Oberflaeche der nichtrostenden Staehle stellt eine Barriere fuer den Stickstoffeintrag dar. Fuer schnelle Stickstoffdiffusion muss die Oxidschicht bei der Niederenergie-Ionenimplantation weitgehend abgebaut werden. Das beobachtete Gleichgewicht zwischen Zerstaeubung und Wiederbelegung stimmt gut mit Simulationsrechnungen bzw. empirischen Werten ueberein. (orig.)

  14. Mild cognitive impairment. Diagnostic value of different MR techniques; ''Mild cognitive impairment''. Diagnostische Wertigkeit verschiedener MR-Techniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauser, T.; Stieltjes, B.; Essig, M. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) Heidelberg, Abteilung E010 Radiologie, Heidelberg (Germany); Thomann, P.A. [Zentrum fuer Psychosoziale Medizin, Universitaetsklinikum Heidelberg, AG Strukturelle Bildgebung, Klinik fuer Allgemeine Psychiatrie, Heidelberg (Germany)

    2011-04-15

    In view of an increasingly aging population the prevalence of dementia is also expected to increase rapidly. As well as clinical, neuropsychological and laboratory procedures magnetic resonance imaging (MRI) plays an important role in the early diagnosis of dementia which is important in the precursor stage of mild cognitive impairment (MCI). On the one hand this stage is associated with an increased risk of dementia and on the other hand an early treatment in this stage could attenuate development of the disease. In addition to morphological changes different functional MRI techniques can help in the early diagnosis of dementia and the precursor stages. Moreover, it is important to detect those MCI patients who are at particularly risk for developing dementia. In the differentiation of converters to non-converters initial studies suggest that particularly voxel-based morphometry, MR spectroscopy and diffusion tensor imaging can provide important additional information. (orig.) [German] Angesichts einer immer aelter werdenden Bevoelkerung sind wir mit dem Problem einer zunehmenden Zahl an Patienten mit Demenzerkrankungen konfrontiert. In der Fruehdiagnostik einer Demenz spielen neben klinischen, neuropsychologischen und laborchemischen Untersuchungen nichtinvasive Bildgebungsverfahren wie die MRT eine bedeutende Rolle. Wichtig ist dabei die Fruehdiagnostik einer Demenz bereits im Vorstadium der leichten kognitiven Beeintraechtigung (''mild cognitive impairment'', MCI), da dieses Krankheitsbild mit einem deutlich erhoehten Demenzrisiko einhergeht und durch eine fruehzeitige Therapie der Krankheitsverlauf abgemildert oder deutlich verzoegert werden kann. Neben morphologischen Veraenderungen helfen verschiedene funktionelle MR-Verfahren bei der Fruehdiagnostik einer Demenz. Darueber hinaus ist es von grosser Bedeutung, diejenigen MCI-Patienten zu detektieren, die in besonderem Masse von einer Demenz bedroht sind. Bei der Differenzierung von

  15. The role of computed tomography in evaluation of a white matter edema during postoperative brain radiation therapy; Beobachtung von Oedemen in der weissen Substanz waehrend postoperativer Hirnbestrahlung. Die Rolle computertomographischer Untersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thalacker, U.; Somogyi, A.; Nemeth, G. [Imre-Haynal-Univ. fuer Gesundheitswissenschaften, Strahlentherapeutischer Lehrstuhl, Budapest (Hungary); Liszka, G. [Staatliches Onkologisches Inst., Roentgendiagnostische Abt., Budapest (Hungary)

    1998-01-01

    ./MG) [Deutsch] Ziel unserer Untersuchungen war es festzustellen, inwieweit man ein waehrend einer postoperativen Hirnbestrahlung aufgetretenes Oedem und dessen Verlauf nach Diuretikagabe mit Hilfe von computertomographisch ermittelten HE-Werten (Houndsfield-Einheiten) verfolgen kann. In der ersten Untersuchungsserie wurden bei 75 Patienten (Alter 20 bis 65 Jahren; Patientegruppe 1) mit Zephalalgie die HE-Werte der nativen unveraenderten weissen Substanz bestimmt. In der zweiten Patientengruppe befanden sich 20 Patienten mit operierten Gehirntumoren bei denen von Strahlentherapie und nach 10, 20, 30, 40 und 50 Gy die HE-Werte bestimmt wurden. In der dritten Patientengruppe befanden sich 64 Patienten, die wegen eines Gehirntumors bereits operiert worden waren und nun einer postoperativen Radiatio unterzogen wurden. In der zweiten und dritten Patientengruppe wurden die Bestrahlungen teils mit Telekobalt, teils mit Photonen eines Linearbeschleunigers (6 und 9 MeV) durchgefuehrt. Bei der CT-Untersuchungen kam ein Siemens Somatom CR (125 kV, 450 mAs) mit einer Scan-Zeit von 5 s zur Anwendung. In der ersten Patientengruppe stellten wir keine Werte unter 30 HE in der weissen Substanz fest. Die Werte der zweiten Patientengruppe bewegten sich ohne Diuretikagabe zu Beginn der Bestrahlung zwischen 25 und 29 HE. Bei einem Abfall unter 25 HE traten Dauerkopfschmerz, Schwindel und Querulanz auf. In diesen Faellen wurde die diuretische Behandlung so lange gesteigert, bis wieder Werte von 25 bis 29 HE vorlagen. In derm18itten Patientengruppe stellten wir zu Beginn der Radiatio bei 47 von 64 Patienten Werte von 25 bis 29 HE fest. Obwohl jedem Patienten von Anfang an Furosemid verabreicht wurde, verringerten sich bei 28 Patienten die Werte auf 20 bis 24 HE. Eine Verbesserung konnte mit zusaetzlicher Gabe von Glyzerin per os erreicht werden. Daraufhin pendelten sich die Werte auf 25 bis 29 HE ein. Lediglich in einem Fall fielen die Werte unter 20 HE. Hier war eine zusaetzliche Gabe Mannit

  16. `KombiSens` (combined use of gas sensors with different technologies). Sub-project: Further development of electrochemical gas sensors for applications in sensor heads. Final report; `KombiSens` (Kombinierter Einsatz von Gassensoren verschiedener Technologien). Teilvorhaben: Weiterentwicklung elektrochemischer Gassensoren fuer den Einsatz in Sensorkoepfen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bytyn, W.

    1997-04-01

    In the framework of the project `KombiSens - combined application of gas sensors of different technologies`, Messrs. Endress and Hauser worked on the improvement, optimisation or new development of electrochemical and IR photometric gas sensors. (orig./SR) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundvorhabens `KombiSens - Kombinierter Einsatz von Gassensoren verschiedener Technologien` wurden von Endress und Hauser elektro-chemische sowie infrarotphotometrische Gassensoren fuer den Einsatz in Sensorsystemen verbessert und anwendungsspezifisch optimiert bzw. neuentwickelt. (orig./SR)

  17. Determination of polycyclic aromatic compounds. Part project 11: Practice-oriented adaption and field testing of various automatic measuring devices; Messung polycyclischer aromatischer Verbindungen. Teilvorhaben 11: Praxisbezogene Anpassung und Felderprobung verschiedener automatischer Messeinrichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilbring, P.; Jockel, W.

    1997-05-01

    The purpose of the present study was to examine various automatic emission measuring devices. The task was to determine polycyclic aromatic hydrocarbons (PAH) on-line. The following measuring devices were used: photoelectric aerosol sensor; emission mass spectrometer; laser-induced aerosol fluorescence; chemical ionisation mass spectrometer; photoelectric aerosol sensor. Most of the above-named measuring devices for automatic PAH monitoring had already demonstrated their general suitability in the course of extensive studies carried out in precursor projects. The next step, performed in this study, was to test the measuring devices` fitness for use. First, practice-oriented laboratory tests were carried out on the devices, whose measuring principles are incidentally highly diverse. These tests focussed on the identification of process parameters (e.g., detection limit, cross-sensitivity, availability, drift behaviour) and examination of the devices` analysis function and hence of their calibratability. (orig./SR) [Deutsch] In diesem Vorhaben wurden verschiedene automatisch arbeitende Emissionsmesseinrichtungen untersucht. Die Aufgabenstellung bestand in der on-line-Bestimmung von polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Dazu standen folgende Messeinrichtungen zur Verfuegung: - Photoelektrischer Aerosolsensor - Emissionsmassenspektrometer - Laserinduzierte Aerosolfluoreszenz - Chemisches Ionisationsmassenspektrometer - Photoelektrischer Aerosolsensor. Aus den umfangreichen Untersuchungen im Rahmen der Vorlaeuferprojekte ist die prinzipielle Einsatzfaehigkeit der meisten der oben genannten Messeinrichtungen zur automatisierbaren PAK-Kontrolle bekannt. Ziel des Vorhabens war es, die Praxistauglichkeit dieser auf den unterschiedlichsten Messprinzipien basierenden Messeinrichtungen zu untersuchen. Dazu waren zunaechst Labortests vorzunehmen. Diese Pruefungen erfolgen praxisorientert mit den Schwerpunkten: - Ermittlung von Verfahrenskenngroessen (z. B

  18. Metabolic dose-effect relationships of different Pt compounds on growing, pregnant, and lactating rats; Metabolische Dosis-Wirkungsbeziehungen verschiedener Pt-Verbindungen bei wachsenden, graviden und laktierenden Ratten (VPT 04)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eder, K.; Kirchgessner, M. [Technische Univ. Muenchen, Freising (Germany). Lehrstuhl fuer Tierernaehrung

    1997-12-31

    The fact that humans can take up platinum via the food chain calls for an investigation of the effects of platinum ingestion on the organism. For this purpose a study was carried out on the dose-effect relationships of various platinum compounds using the rat as a model. To take due account of different physiological stages the study included growing, pregnant, and lactating rats. According to present knowledge platinum is primarily emitted in its elemental form by the catalytic converter, i.e. with the formal oxidation number zero, and to a lesser degree in ionic form. Beside elemental platinum the study therefore also involved exposure to PtCl{sub 2} and PtCl{sub 4}. Furthermore, to do justice to the fact that humans and animals take up platinum not only from its primary source but also from plants in the food chain, platinum was also administered as a Pt-II-phytochelatin complex previously isolated from Pt-contaminated material. Study criteria were chosen with a view to obtaining a general indication of potential toxic effects and included parameters such as the live weight curve, haematological status, and platinum accumulation in the body or in specific organs. Of particular interest in pregnant and lactating rats were platinum levels in foetuses and milk. [Deutsch] Ueber die Nahrungskette ist eine alimentaere Aufnahme von Platin durch den Menschen moeglich und erfordert, die Auswirkungen der ingestiven Platinzufuhr auf den Organismus zu untersuchen. Deshalb wurden am Modelltier Ratte Studien zur Dosis-Wirkungsbeziehung verschiedener Platinverbindungen durchgefuehrt. Um den verschiedenen physiologischen Stadien gerecht zu werden, wurden sowohl wachsende wie auch gravide und laktierende Ratten in die Studien einbezogen. Soweit bislang bekannt, wird Platin vorwiegend in der formalen Oxidationsstufe Null als elementares Platin, zu einem geringeren Anteil aber auch in ionischer Form aus der Katalysatoreinheit ausgetragen. Deshalb wurden in den vorliegenden

  19. Measurement of photooxidants relevant to human biometeorology in an urban agglomeration (PHOTOX). Measurement of various hydrocarbons as precursors of photooxidants relevant to human biometeorology (KOVOX). Final report of Part 2; Erfassung von human-biometeorologisch relevanten Photooxidantien in einem Ballungsraum (PHOTOX). Erfassung verschiedener Kohlenwasserstoffe als Vorlaeufersubstanzen fuer human-biometeorologisch relevante Photooxidantien (KOVOX). Abschlussbericht zum Teil 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jakobi, G.; Fabian, P. [eds.

    1997-04-01

    The air-chemical components ozone and PAN (peroxy acetyl nitrate), their precursors NO and NO{sub 2} and the meteorological parameters air temperature, humidity, global radiation, wind direction and wind velocity were measured in the framework of a research project (PHOTOX - Measurement of photooxidants relevant to human biometeorology in an urban agglomeration) carried out by the Department of Bioclimatology and Pollution Research. Further, a wide range of anthropogenic and biogenic hydrocarbons, which are important groups of precursors of photooxidants and potential pollution factors, were measured in the framework of another research project (KOVOX - Measurement of various hydrocarbons as precursors of photooxidants relevant to human biometeorology). (orig/SR) [Deutsch] Die Messung der luftchemischen Komponenten Ozon und PAN (Peroxiacetylnitrat), deren Vorlaeufersubstanzen Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO{sub 2}) sowie deren meteorologischen Parameter Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Globalstrahlung, Windrichtung und Windgeschwindigkeit wurde im Rahmen des am Lehrstuhl fuer Bioklimatologie und Immisionsforschung laufenden Forschungsvorhabens ``Erfassung von human-biometeorologisch relevanten Photooxidantien in einem Ballungsraum (PHOTOX)`` durchgefuehrt. Des weiteren erfolgte die Messung einer breiten Palette anthropogener und biogener Kohlenwasserstoffe als wichtige Gruppen der Vorlaeufersubstanzen zur Photooxidantienbildung und moeglicher Wirkfaktoren, im Rahmen des Projektes ``Erfassung verschiedener Kohlenwasserstoffe als Vorlaeufersubstanzen fuer human-biometeorologisch relevante Photooxidantien (KOVOX)``. (orig./BW)

  20. Environmental impact statements in the case of research projects - the example of photovoltaic energy conversion. Vol. 5. Environmentally relevant material balances in the prodution of different types of solar cells; Umweltvorsorgepruefung bei Forschungsvorhaben - am Beispiel von Photovoltaik. Bd. 5. Umweltrelevante Stoffstroeme bei der Herstellung verschiedener Solarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagedorn, G.; Hellriegel, E. [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft, Muenchen (Germany)

    1992-06-01

    The material balances during production of different types of solar cells were analyzed in cooperation with solar cell producers. Part I of this final report contains the results for conventional processes for PV module production from multicrystalline, monocrystalline and amorphous silicon. Part II discusses the possibilities of disposal and recycling of photovoltaic modules. Research has shown that there are hardly any practicable concepts in this field; new solutions must be found if photovoltaic energy conversion is to be applied on a large scale. (orig.). [Deutsch] Die bei der Herstellung verschiedener Solarzellentypen auftretenden Stofffluesse wurden in Zusammenarbeit mit den Herstellern einer eingehenden Analyse unterzogen. Teil I des vorliegenden Endberichts enthaelt die Ergebnisse zu konventionellen Verfahren der Herstellung von PV-Modulen aus multi-, monokristallinem und amorphem Silicium. Ausserdem werden im Teil II die Entsorgungs- und Recyclingmoeglichkeiten von Photovoltaikmodulen diskutiert. Recherchen haben gezeigt, dass auf diesem Gebiet bisher kaum praktikable Konzepte existieren und hier neue Loesungswege zu erarbeiten sind, falls die Photovoltaik in groessere Produktionsvolumina wachsen wird oder soll. (orig.).

  1. Experimental and numerical analysis of the static and dynamic crack growth resistance behaviour of structural steels in the temperature range from 20 C to 350 C; Experimentelle und numerische Untersuchungen des statischen und dynamischen Risswiderstandsverhaltens verschiedener hoeherfester Baustaehle im Temperaturbereich von 20 C bis 350 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aurich, D.; Gerwien, P.; Huenecke, J.; Klingbeil, D.; Krafka, H.; Kuenecke, G.; Ohm, K.; Veith, H.; Wossidlo, P. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Haecker, R.; 1

    1998-11-01

    The crack growth resistance behaviour of the steels StE 460 and 22NiMoCr3-7 was determined in the temperature range from 23 C to 350 C by means of C(T), M(T), and ISO-V specimens tested under quasistatic and dynamic loads. The Russian steel 15Ch2NMFA-A was tested at room temperature and 50 C. In the steels StE 460 and 22 NiMoCr3-7, the minimum crack growth resistance is observed at about 250 C, with measured values always being higher for the latter steel type. The crack growth resistance behaviour of the tested materials correlates with the behaviour of flow curve, yield strength, and notch impact toughness as a function of temperature. Impact tests of ISO-V specimens give higher crack resistance values than quasistatic load tests, and the temperature dependence is significantly lower than those of specimens tested under static loads. A metallurgical analysis of the materials shows the causes of the dissimilar behaviour. The stretching zones determined for the C(T) specimen correspond to the toughness of the steels examined, and they are not much influenced by the temperature. The numerical analysis using damaging models for simulation of ductile crack growth is reported for all specimen types and two different temperatures each. (orig./CB) [Deutsch] Mit C(T)-, M(T)- sowie quasistatisch und dynamisch geprueften ISO-V-Proben wurde das Risswiderstandsverhalten fuer die Staehle StE 460 und 22NiMoCr3-7 im Temperaturbereich von 23 C bis 350 C ermittelt, waehrend der russische Stahl 15Ch2NMFA-A fuer Raumtemperatur und fuer 50 C untersucht wurde. Das Minimum der Risszaehigkeit stellt sich bei StE 460 und 22 NiMoCr3-7 um etwa 250 C ein, wobei die Werte fuer den 22NiMoCr3-7 bei allen Temperaturen wesentlich hoeher liegen als beim StE 460. Dabei korreliert das Risswiderstandsverhalten der untersuchten Werkstoffe mit dem Verhalten von Fliesskurven, Streckgrenzen und Kerbschlagzaehigkeiten in Abhaengigkeit von der Temperatur. Schlagartig beanspruchte ISO-V-Proben liefern

  2. Einfluss verschiedener Beladeeinrichtungen auf den Ertrag eines Kombisystems

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jordan, Ulrike; Vejen, Klaus

    2002-01-01

    thermosyphonischer Volumenstrom lassen sich daher durch die Konstruktion der Beladeeinheit beeinflussen. Kombispeicher mit verschiedenen Beladeeinrichtungen (intern, extern, thermosyphonisch durchströmt) wurden u.a. bereits von den Solar-Forschungs- und Testinstituten ITW Stutt-gart (z.B. Drück98) und SERC Borlänge...

  3. Fractures in high-strength bolts due to hydrogen induced stress corrosion. Causes and corrective actions; Brueche hochfester Schrauben infolge wasserstoffinduzierter Spannungsrisskorrosion. Ursachen und Abhilfemassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoche, Holger; Oechsner, Matthias [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Zentrum fuer Konstruktionswerkstoffe

    2017-03-15

    Delayed brittle fractures of high-strength bolts of the strength class 10.9 are presented, taking the example of three damage cases. The respective damage mechanisms could be attributed to hydrogen induced stress corrosion which was caused, in turn, by hydrogen absorption during operation. The examples were chosen with a particular focus on the material condition's susceptibility which explains the cause for the occurrence of the damage mechanism. However, in only one of the three cases the susceptibility was evident and could be explained by violations of normative specifications and an unfavorable material choice. Whereas in the two other examples, only slight or no deviations from the standards and/or regulations could be found. The influencing parameters that caused the damage, those that further promoted the damage, as well as possible corrective actions are discussed taking into account the three exemplary damage cases.

  4. As prime minister during the Fukushima crisis; Als Premierminister waehrend der Fukushima-Krise

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kan, Naoto

    2015-07-01

    Naoto Kan was the acting Japanese Prime Minister during the Tohoku earthquake and the resulting Fukushima reactor accident. After demission in September 2011 he decided to document the facts according to his knowledge and the memorized thoughts during the course of the accident, his decision making and his own emotions. The first chapter covers the daily documentation until March 19th, the second chapter deals with nuclear power phaseout and Kan's demission, the third chapter covers the issues nuclear power phaseout - politics - citizens.

  5. Nuclear-medical irradiation during pregnancy. Risk assessment for the offspring; Nuklearmedizinische Strahlenexpositionen waehrend der Schwangerschaft. Risikoabschaetzungen fuer die Leibesfrucht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Minkov, V.; Nekolla, E.A.; Nosske, D.; Griebel, J.; Brix, G. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Oberschleissheim (Germany). Abt. fuer Medizinische Strahlenhygiene und Dosimetrie

    2009-07-01

    To estimate and evaluate the risks for the offspring due to the administration of radiopharmaceuticals to women during the first pregnancy weeks after conception (weeks p.c.). The in-utero exposition of the embryo due to diagnostic nuclear medicine procedures, for which diagnostic reference levels (DRL) are specified, as well as due to radio iodine therapy (RIT) was determined. To this end, it is assumed that the activity of the diagnostic radiopharmaceuticals administered to the mother corresponds with the DRL and amounts to 600 MBq or 4 GBq {sup 131}I for RIT of benign or malignant thyroid disease, respectively. Based on these data, the radiation risk for the offspring was assessed and compared with the spontaneous risks (R{sub 0}). The dose for the offspring does not exceed 7.8 mSv for the diagnostic procedures considered, resulting in an excess risk for the offspring of less than 0.12% (R{sub 0} {proportional_to} 25%) to die from cancer during life, of less than 0.07% (R{sub 0} {proportional_to} 0.2%) to develop cancer up to the age of 15 years, and of less than 0.16% (R{sub 0} {proportional_to} 2%) for hereditary effects. RIT during the first 8 weeks p.c. results in doses for the offspring of about 100-460 mSv, resulting in an excess risk for malformations of the child of 3.4%-22% (R{sub 0} {proportional_to}6%). The risk of stochastic radiation effects for the offspring due to a diagnostic nuclear medicine procedure of the mother during the first 8 weeks p.c. is - compared with the spontaneous risks - very small; deterministic effects are unlikely. In contrast, deterministic effects for the offspring may occur following RIT. In order to decide on a possibly indicated abortion after RIT, an individual risk assessment is mandatory. (orig.)

  6. HMPAO-SPECT during epileptic seizures: Early and late images. Fruehe und spaete HMPAO-SPECT waehrend eines epileptischen Anfalls

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Overbeck, B.; Gruenwald, F.; Bockisch, A.; Biersack, H.J. (Bonn Univ. (Germany, F.R.). Klinik fuer Nuklearmedizin); Reinke, U. (Bonn Univ. (Germany, F.R.). Nervenklinik/Epileptologie); Gratz, K.F. (Medizinische Hochschule Hannover (Germany, F.R.). Abt. Nuklearmedizin und Spezielle Biophysik)

    1990-11-01

    For presurgical evaluation of epilepsy a 44-year old patient with complex-partial seizures underwent HMPAO-SPECT. The morphology of the seizures, the MRI-scan, psychometry and ictal as well as interictal EEGs showed a left temporal origin of the seizures. Early images were obtained 20 min and late images 24 h following injection. On both scans a marked hyperperfusion was observed in the left temporal area. A crossed cerebellar diaschisis was also seen on both SPECTs. It could be shown that during ictal examinations there is no bloodflow-dependent wash-out from brain tissue. (orig.).

  7. Dry deposition of radionuclides on leafy vegetables; Unterschiede bei der Ablagerung von Radionukliden auf verschiedene Blattgemuesearten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuberger, H. [TU Muenchen Weihenstephan, Lehrstuhl fuer Gemuesebau, Freising (Germany); Tschiersch, J.; Shinonaga, T.; Bunzl, K.; Pliml, A.; Dietl, F.; Keusch, M.

    2004-07-01

    The dry deposition of gaseous elemental radio-iodine and particulate radio-caesium on mature leafy vegetable was studied in chamber experiments. The simultaneous exposition of endive, head lettuce, red oak leaf lettuce and spinach (spring leafy vegetable) rsp. curly kale, white cabbage and spinach (summer leafy vegetable) was performed under homogeneous and controlled conditions. The sample collective of each species was such large that for the expected variation of the results a statistically firm analysis was possible. Significant differences were observed for the {sup 131}I deposition on spring vegetable: the deposition on spinach was roughly 3times that on leaf lettuce, 4times that on endive and 9times that on head lettuce. For {sup 134}Cs, there was no significant difference between spinach and leaf lettuce, about twice the amount was deposited on both species as on endive and 3times as on head lettuce. All summer vegetables showed differences in deposition. For lodine, the deposition on spinach was roughly 3times (6times) that on curly kale and 35times (100times) that on white cabbage in the 2 experiments. For caesium, the deposition to curly kale was highest, about twice that on spinach and 35times (80times) that on white cabbage. The deposition velocity could be estimated, in average it was about 8times higher for {sup 131}I than for {sup 134}Cs. The influence of the particle size on the deposition velocity was small in the considered size range. Washing could reduce the contamination by about 10% for {sup 131}I and 45% for {sup 134}Cs. (orig.)

  8. Strukturuntersuchungen verschiedener Mutanten des Maltose-Bindungsproteins (MBP) mit Hilfe der ESR Spektroskopie

    OpenAIRE

    Chakour, Mohammed

    2015-01-01

    Maltose binding protein (MBP) is a monomeric, two domain protein containing 370 amino acids. Seven double cysteine mutants of maltose binding protein (MBP) were generated with one each in the active cleft at position 298 and the second cysteine distributed over both domains of the protein. These cysteines were spin labeled and distances between the labels in biradical pairs determined by pulsed double electron–electron resonance (DEER) measurements. The values were compared with theoretica...

  9. Life cycle assessment of different disposal routes of sewage sludge; Oekobilanz verschiedener Entsorgungsmoeglichkeiten fuer Klaerschlamm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chassot, G.M.; Candinas, T. [Eidgenoessische Forschungsanstalt fuer Agraroekologie und Landbau (FAL), Inst. fuer Umweltschutz und Landwirtschaft IUL Liebefeld, Bern (Switzerland)

    1998-11-01

    The ecological impact of six different disposal routes for sewage sludge of a major sewage treatment plant (three options for agricultural use in liquid, dried and limetreated form, and three options of incineration in a mono-sewage sludge incineration plant, a cement factory and a `Schwel-Brenn` type incinerator for municipal solid waste) has been studied with an comprehensive inventory and five impact assessment methods. Three methods show the important role of soil pollution. Existing methods are not yet able to consider all the factors necessary. The inventories should be completed concerning natural phosphorus resources and organic micropollutants. (orig.) [Deutsch] Sechs Entsorgungsvarianten (drei betreffen die landwirtschaftliche Verwendung in fluessiger, thermisch getrockneter und gekalkter Form und drei die Verbrennung in einer Schlammverbrennungsanlage, einem Zementofen und einer Schwel-Brenn-Anlage fuer Kehricht) fuer den Klaerschlamm einer grossen ARA werden mittels Inventarisierung der verursachten Umweltbelastung und fuenf Bewertungsmethoden untersucht. Drei Methoden zeigen die wichtige Rolle der Bodenbelastung. Die verfuegbaren Methoden koennen aber wichtige Einflussgroessen noch nicht beruecksichtigen. Ferner sollten die Inventare bezueglich P-Ressourcen und organischen Schadstoffen vervollstaendigt werden. (orig.)

  10. Einfluss der geometrischen Kengrössen im Wiederstandsbuckelschweissen verschiedener Materialkombinationen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kristensen, Lars; Zhang, Wenqi; Bay, Niels

    2000-01-01

    Resistance projection welding is widely used for joining of workpieces with almost any geometric combination. This makes standardization of projection welding impossible. In order to facilitate industrial applications of projection welding, systematic investigations are carried out on the geometric...... parameters by numerical modeling and experimental studies. SORPAS, an FEM program for numerical modeling of resistance welding, is developed as a tool to help in the phase of product design and process optimization in both spot and projection welding. A systematic experimental investigation of projection...... on the numerical and experimental investigations of the geometric parameters in projection welding, guidelines for selection of the geometry and material combinations in product design are proposed. These will be useful and applicable to industry....

  11. Untersuchungen zu den elektrophysiologischen Mechanismen verschiedener neuer antiarrhythmischer Substanzen an einem experimentellen Vorhofmodell

    OpenAIRE

    Ghezelbash, S. (Shokoufeh)

    2012-01-01

    Vorhofflimmern (VHF) ist die häufigste Herzrhythmusstörung weltweit. Durch die medikamentöse Verlängerung der Aktionspotentialdauer und Refraktärzeit sowie der Leitungszeit, welche durch die Blockade von Natrium- und Kaliumkanälen des Vorhofmyokards verursacht wird, kann effektiv auf das Auftreten von Vorhofflimmerepisoden Einfluss genommen werden. Auch das Erzeugen einer Postrepolarisations-Refraktärität scheint einen wichtigen Einfluss auf die Unterdrückung von VHF zu haben. Bei der vorlieg...

  12. Total balance of biogenic fuels for thermal uses; Ganzheitliche Bilanzierung verschiedener biogener Festbrennstoffe zur thermischen Nutzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becher, S.; Kaltschmitt, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    1996-12-31

    In this situation of unfavourable energy price levels, the use of biogenic fuels for power supply can be recommended only if it serves to reduce environmental pollution. Against this background and on the basis of a primary energy balance, the authors attempted a total balance of selected enfironmental effects (global heating and acidification potential) of biomass use as compared to fossil fuel combustion. (orig) [Deutsch] ie Nutzung biogener Festbrennstoffe zur Energienachfragedeckung ist bei dem gegenwaertigen unguenstigen Energiepreisniveau nur dann zu rechtfertigen, wenn es durch die Biomassenutzung zu einer Reduzierung der energiebedingten Umwelteffekte kommt. Vor disem Hintergrund werden ausgehend von der Primaerenergiebilanz ausgewaehlte Umwelteffekte (d.h. das Treibhaus- und das Versauerungspotential) einer Biomassenutzung im Vergleich zu einer Nutzung fossiler Energietraeger ganzheitlich bilanziert. Die wesentlichen Ergebnisse werden zusammengefasst und interpretiert. (orig)

  13. Deactivating fusarium spores throughout anaerobic fermentation in biogas plants. A prospect; Abtoetung von Fusariensporen waehrend des Gaerprozesses in Biogasanlagen. Ein Ausblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frauz, B.; Oechsner, H. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Landesanstalt fuer Landwirtschaftliches Maschinen- und Bauwesens; Weinmann, U. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Tierernaehrung

    2006-07-01

    Fusarium (the most harmful grain fungus in the field, known as fusarium head blight) and its poisonous product, catabolic mycotoxin DON (Deoxynivalenol) are known for their damaging effects. Due to this, the most feasible, environmentally compatible and economical disposal option are being researched in a cooperative project, where deactivating the fungus and reducing its mycotoxin are in the foreground. (orig.)

  14. Evaluation of a potential parathyroid dysfunction under treatment with radioactive iodine of benign thyroid diseases; Pruefung einer potentiellen strahleninduzierten Nebenschilddruesenfunktionsstoerung waehrend einer Radioiodtherapie benigner Schilddruesenerkrankung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, Serena Christine

    2011-09-28

    The intention of the present thesis was the evaluation of a potential parathyroid dysfunction under treatment with radioactive iodine of benign thyroid diseases. It was to be examined whether a change in the parathyroid function would arise within the first week on treatment. So far there are some minor studies existing describing significant changes in the parathyroid hormone serum level within the first months after radioactive iodine therapy of benign and malignant thyroid diseases. Moreover, it is a fact that external beam-radiotherapy can induce neoplasia and that the risk for the subsequent development of primary hyperparathyroidism doubles or triples after external beam-radiotherapy of the head and neck. Up to now, however, an increased incidence for primary hyperparathyroidism following treatment with radioactive iodine ({sup 131}I) could not be proved. At the department of nuclear medicine of the university hospital Giessen-Marburg GmbH, location Marburg, a prospective cohort study was executed on radioactive iodine therapy of benign thyroid diseases with 105 probands (75 women / 30 men, mean age 60.62 ± 14.3 years). According to their thyroid diseases these 105 probands were classified into following subgroups: thyroid adenoma with 23 patients, multifocal thyroid autonomy with 8 patients, disseminated thyroid autonomy with 37 patients as well as the subgroup Graves' hyperthyroidism (without Graves' ophtalmopathy) and accordingly Graves' disease (with Graves' ophtalmopathy) with 37 patients. The serum level of the intact parathyroid hormone was determined directly before starting the radioactive iodine therapy on the admission day and on day 1, 3 and 5 of the radioactive iodine therapy as well as at the ambulant follow-up examination one month after the start of the therapy. In case of 99 of 105 probands the serum level of parathyroid hormone declined on treatment with {sup 131}I with its nadir on day 3 of therapy (decline by 15.71 ng/l or 27.54 %). The serum level of intact parathyroid hormone prior to radioactive iodine therapy was on average 48.99 ± 24.05 ng/l [n=105], on day 1 after {sup 131}I administration it decreased to 34.09 ± 16.25 ng/l [n=100], on day 3 to 32.74 ± 14.11 ng/l [n=97], on day 5 to 37.02 ± 21.52 ng/l [n=54] and at the follow-up examination one month after the start of the therapy it was on average 44.62 ± 20.54 ng/l [n=91]. On average the patients received a mean activity of 1341.43 ± 459.16 MBq [n=105] and the thyroid dose was on average 422.53 ± 245.56 Gy [n=101]. The one-way analysis of variance of all data up to day 3 confirmed the decline in the serum level of parathyroid hormone (p<0.0001). The student t-test for paired samples resulted in a statistically significant decrease in the mean values of parathyroid hormone level before therapy with regard to the mean values on day 1 (p<0.0001) and on day 3 (p<0.0001). The two-way analysis of variance, however, did not show a significant difference in the decline of the parathyroid hormone level with regard to the course of the four subgroups (p=0.32). A correlation between the absolute or relative decline of the parathyroid hormone level and the thyroid dose could not be proved. The present thesis demonstrates for the first time that already within the first days of radioactive iodine therapy a decline in parathyroid hormone serum level occurs. Most likely this is a consequence of an acute parathyroid dysfunction caused by ionizing radiation. It is improbable that this is due to immobilisation during treatment with radioiactive iodine as immobilisation by bed rest only leads to a significant decrease in parathyroid hormone serum level at the earliest after 12 days. A temporary subclinically hyperthyroidism on treatment with {sup 131}I could not be excluded entirely as being the reason for the change in parathyroid hormone levels, but further research made this appear unlikely. Due to the fact that all values were determined during the morning it is improbable that the circadian rhythm of parathyroid hormone is the reason. The hypothesis was set up that the decreased parathyroid hormone under treatment with {sup 131}I is a consequence of the ionizing radiation. It can be assumed that the dysfunction will persist up to one month after the start of the radioactive iodine therapy because at the date of the follow-up examination the parathyroid hormone serum level has not fully reached its initial level. Based on these results a regular examination of the serum levels of the intact parathyroid hormone and of calcium is recommended for all patients following radioactive iodine therapy in order to diagnose a parathyroid dysfunction at an early stage.

  15. Change of physical and chemical properties of the solid phase during biomass pyrolysis; Aenderung der physikalisch-chemischen Eigenschaften des Feststoffs waehrend der Biomassepyrolyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, Wolfgang [Kassel Univ. (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik; Rincon, Sonia; Gomez, Alexander [Universidad Nacional de Colombia, Bogota (Colombia). Dept. de Ingenieria Mecanica y Mecatronica

    2009-01-15

    The effects of the final pyrolysis temperature on the development of the chemical composition and on the porosity of biomass undergoing pyrolysis are investigated through experiments in a thermobalance at laboratory scale of grams. Changes in the grain size of individual particles of biomass during pyrolysis are also investigated as a function of temperature in a microscope equipped with heating and camera. Oil palm shells are selected as raw materials due to their availability as biomass residue and their physical and chemical characteristics. These experiments are important for reactor design purposes in the field of thermochemical conversion, offering important information for the mathematical modelling of the processes. (orig.)

  16. Mobile central heating plant ensures the supply during the power-plant modernization. Planning-safe reconstruction; Mobile Heizzentrale sichert Versorgung waehrend Kraftwerksmodernisierung. Planungssicherer Umbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bernhard, Petra [Mobiheat GmbH, Friedberg (Germany). Presse- und Oeffentlichkeitsarbeit

    2012-09-15

    During the comprehensive energetic retrofitting of district heating plants in the spa resort of Badenweiler (Federal Republic of Germany) a mobile 2-MW heating plant from Mobilheat (Ebersberg, Federal Republic of Germany) was used for the heat supply. Thus, the installation of environmental friendly energy supply based on cogeneration plants could be implemented with planning security. This particularly was important because, among other things, the traditional spa resort, the Kurhaus as well as hotels and private customers depend on the heat supply system. These buildings have be supplied with thermal water also in the summer.

  17. Local mucous membrane lesions caused by irradiation of the oropharynx can be prevented by a dental shield. Praevention lokaler Schleimhautlaesionen waehrend Oropharynx-Bestrahlung durch einen Plombenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schratter-Sehn, A.U. (Kaiser-Franz-Josef-Spital, Vienna (Austria). Abt. fuer Strahlentherapie Vienna Univ. (Austria). Universitaetsklinik fuer Strahlentherapie und Strahlenbiologie); Schmidt, W.F.O.; Kaercher, K.H. (Vienna Univ. (Austria). Universitaetsklinik fuer Strahlentherapie und Strahlenbiologie); Kielhauser, R. (Kaiser-Franz-Josef-Spital, Vienna (Austria). Abt. fuer Strahlentherapie); Langer, H. (Kaiser-Franz-Josef-Spital, Vienna (Austria). Abt. fuer Zahnheilkunde)

    1992-01-01

    In patients with metallic dental fillings radiation therapy to the oral cavity can cause mucous membrane lesions, which are more severe than expected. They appear as circumscribed erosions, opposite to metallic fillings and are caused by an increase in radiation dose through secondary radiation due to the higher density and atomic number of the filling material. This dose increase can be directly measured with 0.1 mm thin sheets of graphite-loaded TLD's (LiF, Vinten). For Co-60 gamma rays a commercial amalgam filling caused a dose increase by a factor of 1.7. The half value layer for this additional radiation was measured to be approximately 0.4 mm tissue. In order to avoid painful mucous membrane ulcerations which are even more a problem if hyperfractionated treatment schedules are used, we constructed individual dental shields for each patient. As shielding material we used a dental impression material (Optosil P{sup +}, Bayer). This method was tested in 35 patients, in all of them circumscribed mucous membrane ulcerations could be avoided. The method proved to be fast and simple and was very well tolerated by all patients. (orig.).

  18. Differences in the deposition of radionuclides to leafy vegetables; Unterschiede bei der Ablagerung von Radionukleiden auf verschiedene Blattgemuesearten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tschiersch, J.; Shinonaga, T.; Heuberger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Gemuesebau; Bunzl, K.; Pliml, A.; Dietl, F.; Keusch, M.

    2003-07-01

    To quantify the variability in deposition to several species, the dry deposition of gaseous elemental radio-iodine and particulate radio-caesium on mature leafy vegetables was studied inside a deposition chamber by comparative experiments. The simultaneous exposition of endive, head lettuce, red oak leaf lettuce, curly kale, white cabbage and spinach was performed under homogeneous and controlled conditions ({sup 131} vertical stroke {sub 2}-portion, particle median, stomata opening, air humidity and temperature). Significant differences were observed for the {sup 131} vertical stroke deposition on spring vegetables: the deposition on spinach was roughly 3times that on leaf lettuce, 4times that on endive and 9times that on head lettuce. For {sup 134}Cs, there was no significant difference between spinach and leaf lettuce, about twice the amount was deposited on both species as on endive and 3times as on head lettuce. All summer vegetables showed differences in deposition. For Iodine, the deposition on spinach was roughly 3times (6times) that on curly kale and 35times (100times) that on white cabbage in the 2 experiments. For Caesium, the deposition to curly kale was highest, about twice that on spinach and 35times (80times) that on white cabbage. The deposition was always the lowest on the closed heads of white cabbage and head lettuce. The many open stomata of spinach increased the efficiency of gaseous deposition. In addition, rough and crimpy leafs increased the particle deposition efficiency. The estimation of the deposition velocity showed that dry deposition was in average about 8times higher for {sup 131} vertical stroke than for {sup 134}Cs. The influence of the particle size on the deposition velocity was small in the considered size range. Washing could reduce the contamination by about 10% for {sup 131} vertical stroke and 45% for {sup 134}Cs. (orig.) [German] Um die Variabilitaet zwischen einzelnen Arten zu quantifizieren, wurde in vergleichenden Experimenten in einer Depositionskammer die trockene Ablagerung von elementarem, gasfoermigem Radiojod und partikelgebundenem Radiocaesium auf erntereife Blattgemuesearten untersucht. Die gleichzeitige Exposition von Endivie, Kopfsalat, Pfluecksalat, Gruenkohl, Weisskohl und Spinat fand unter homogenen Bedingungen mit Kontrolle der relevanten Parameter ({sup 131} vertical stroke {sub 2}-Anteil, Partikelmedian, Stomataoeffnung, Luftfeuchte und -temperatur) statt. Bei der (gewichtsbezogenen) Jodablagerung wurden fuer alle Fruehlingsarten signifikante Unterschiede festgestellt: Auf Blattspinat wurde grob 3mal mehr {sup 131} vertical stroke abgelagert als auf Pfluecksalat, 4mal mehr als auf Endievie und 9mal mehr als auf Kopfsalat. Bei Caesium konnte nicht zwischen der Disposition auf Spinat und Pfluecksalat unterschieden werden, auf beide Arten wurde signifikant grob doppelt so viel {sup 134}Cs wie auf Endivie und 3mal so viel wie auf Kopfsalat abgelagert. Bei den Sommerarten wurden fuer alle Spezies signifikante Unterschiede gemessen. In beiden Experimenten ergab sich, dass {sup 131} vertical stroke auf Spinat am meisten deponiert wurde, grob 3mal bzw. 6mal mehr als auf Gruenkohl und 35mal bzw. 100mal mehr als auf Weisskohl. Caesium wurde jedoch am meisten auf Gruenkohl deponiert, gut doppelt so viel wie auf Spinat und 35mal bzw. 80mal so viel wie auf Weisskohl. Auf die geschlossenen Koepfe von Weisskohl und Kopfsalat wurde also immer am wenigsten abgelagert, bei der Gasdeposition erwiesen sich die vielen geoeffneten Stomata bei Spinat als effizienzerhoehend, bei der Partikeldeposition zusaetzlich die gekraeuselten, rauhen Blaetter von Gruenkohl und Endivie. Die Abschaetzung der Depositionsgeschwindigkeiten ergab, dass die Ablagerung von {sup 131} vertical stroke {sub 2} im Mittel etwa eine Groessenordnung effektiver als die von partikulaerem {sup 134}Cs war, wobei allerdings die Joddeposition bei Spinat besonders hoch ausfiel. Die Verdopplung des Partikeldurchmessers bei sonst gleichem Experimentdesign bewirkte nur eine geringe Erhoehung der Deposition. Durch Waschen des Gemueses konnte die Kontamination mit den Radionukliden reduziert werden, bei Radiojod zwar nur um etwa 10%, beim partikulaeren {sup 134}Cs jedoch um etwa 45%. (orig.)

  19. Optimizing the use of biological indicators for detection of significant pollutant types. Optimierung verschiedener Bioindikationsverfahren zur Erfassung wichtiger Immissionstypen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmermann, R.D.

    1982-04-14

    Bioindication methods to determine the different pollutant types have been compared using the accumulation indicators Halian ryegrass (cloned material) and pine (Picea abies) and the sensitive indicator species tobacco (Nicotiana tabacum), gladiolus (G. hybridus), tulip (T. gesneriana), leek (A. porrum), clover (T. pratense), alfalfa (M. sativa), spinach (S. oleracea), petunia (P. hybrida), pelargonium (P. zonale), French marigold (T. patula), salvia (S. splendens) and ipomoea (I. purpurea). Field tests were carried out on 15 different sites in Bavaria. By means of the accumulation indicators, inorganic pollutants (S, F, Cl, Pb, Cd, Zn) were to be determined by analyses of the plant material. In the sensitive indicator plants, growth and flowering were studied with regard to external damage. In tobacco plants, also the physiological parameters and the total nitrogen concentration were determined. The following recommendations can be made for region with unknown pollutant levels: Accumulation indicators can be used in large areas; they yield valid information in case of high pollutant levels and react in a highly differentiated manner to site-specific pollutant levels already within the normal concentration range. Sensitive indicators are of use only in the direct vicinity of large-scale pollution sources. They have a signal function and may warn of high air pollution levels.

  20. Bioverfügbarkeit verschiedener Darreichungsformen von clathriertem Dehydroepiandrosteron (DHEA) gegenüber nativem DHEA bei Frauen mit Nebennierenrindeninsuffizienz

    OpenAIRE

    Günther, Susann Margot Louise

    2006-01-01

    Bei Patientinnen mit chronischer Nebennierenrindeninsuffizienz liegt - neben dem Mangel an Glukokortikoiden und Mineralokortikoiden - ein Defizit an adrenalen Androgenen, nämlich Dehydroepiandrosteron (DHEA) und seinem Sulfatester DHEA-S vor. Obwohl DHEA und DHEA-S mengenmäßig die bedeutendsten Hormone der menschlichen Nebennierenrinde sind, gehören sie noch nicht zur standardisierten Substitutionstherapie bei Ausfall der Nebennierenrinde. In Untersuchungen der letzten Jahre konnte jedoch wie...

  1. The smoothing of crack propagation curves. A comparative assessment of various methods. Glaettung von Rissfortschrittskurven. Eine vergleichende Untersuchung verschiedener Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Makris, P. (Technical Univ., Athens (Greece)); Stein, K. (Pro Minent Dosiertechnik GmbH, Heidelberg (Germany)); Stathopoulos, D.

    1992-01-01

    The determination of crack propagation behaviour can be simplified and the prediciton of remaining life times improved by arithmetically smoothing out curves of experimental crack propagation data. The article describes four different arithmetic methods: Least squares procedure, Belfit, curve fit, and smoothing by spline functions. Belfit is the most suitable procedure for smoothing da/dN-curves, because it gives the smallest deviation of calculated curves from experimental data. (orig.).

  2. Simulation and measurement of different hydrophone components for acoustic particle detection; Simulation und Messung verschiedener Hydrophonkomponenten zur akustischen Teilchendetektion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Salomon, K.S.

    2007-01-26

    A study of piezoceramics as sensitive elements for the use in acoustical astroparticle physics is presented in this work. This study aims to develop underwater microphones (hydrophones) in order to detect thermoacoustic sound pulses, which are produced in neutrino interactions. The sensitive elements of the acoustical detectors, the piezo ceramics, are under investigation in this work. Therefore the equations of a piezo are solved in simulations to derive its macroscopic properties. Especially the impedance and the displacement of the piezo as response to applied voltage are of interest. This is correlated with the electrical and mechanical answer of a piezo when sending. For receiving the resulting voltage or the electrical charge due to applied stress are of interest. In the present studies cylinder and hollow cylinder were analyzed. Insight of the interrelationship between the displacement and the impedance is given. The impedance is fitted with an equivalent circuit, to derive the mechanical analog properties. Furthermore the effect of the piezo geometry to the resonance frequencies is explored. Further calculations were made to reveal the sound field produced by a piezo. Measurements of the impedance with a phase-gain-analyser are made. On the other side the displacement is measured using optical interferometry. Beside the simulation and measurements of the piezosensitive elements a study for a trigger-algorithm using the crosscorrelation is introduced. In this study in situ measurements with low signal amplitudes are used to describe noise. To this noise data signals were added and it was examined how well the signals can be reconstructed. Based on the result of this work and taking commercial available piezoceramic materials into account, the optimal sensitive element of an acoustic neutrino detector is a PZT-5A disc with a diameter of 5 mm and a height of 10 mm. A single detector of this kind is able to detect neutrinos with energies more then one PeV as it is limited by self noise, but mainly by the noise of the sea. (orig.)

  3. Comparison and optimization of different processes of mechanical sewage sludge disintegration; Vergleich und Optimierung verschiedener Verfahren der mechanischen Klaerschlammdesintegration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lehne, G.; Mueller, J.; Schwedes, J. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Mechanische Verfahrenstechnik

    1999-07-01

    There are in principle three applications of mechanical sewage sludge disintegration within the framework of sewage treatment, which are briefly dealt with. The organic material released in the course of the disintegration process can be used as a proton donator for denitrification. In the second application, mechanical sludge disintegration improves the sedimentation properties of bulking sludge and scum. In the third application, sewage sludge disintegration enhances the anaerobic degradation behaviour of excess sludge and digester sludge. (orig.) [German] Es gibt drei prinzipielle Einsatzfaelle einer mechanischen Klaerschlammdesintegration im Rahmen des Abwasserreinigungsprozesses, auf die im folgenden kurz eingegangen wird. Das im Zuge der Desintegration freigesetzte organische Material kann als Protonendonator fuer die Denitrifikation verwendet werden. Eine weitere Anwendung der mechanischen Desintegration stellt die Verbesserung der Absetzeigenschaften von Blaeh- und Schwimmschlaemmen dar. Den dritten Einsatzfall der Klaerschlammdesintegration stellt die Verbesserung des anaeroben Abbauverhaltens von Ueberschuss- und Faulschlaemmen dar. (orig.)

  4. Investigation for a chemical and physical description of different types of biomass; Untersuchung zur chemischen und physikalischen Beschreibung verschiedener Biomassen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stuelpnagel, R. [Kassel Univ. (Gesamthochschule), Witzenhausen (Germany). Inst. fuer Nutzpflanzenkunde

    1998-09-01

    If the same type of biomass is harvested at different times, preserved by different technques and then processed into fuel, the physical and chemical characteristics of the fuel will differ. After describing biomass fuel of the `wet line`, the author carried out investigations of lumpiness, bulk density and materials density of chopped materials in order to obtain a preliminary physical characterisation. Two samples of wood chips were characterized as well. The chemical description started with an analysis of nutrient content, acidity and concentrations of fermentation acids in the `wet line` biomass. (orig.) [Deutsch] Wird die gleiche Biomasse zu unterschiedlichen Zeitpunkten geerntet, auf verschiedenen Wegen konserviert und beim Feuchtgut mechanisch zu Brennstoff aufbereitet, so wird dies Einfluss auf die physikalischen und chemischen Charakteristika eines Brennstoffes nehmen. Nach einer ersten Beschreibung des Brennstoffes Biomasse aus der `Feuchtgutlinie` sollten durch Untersuchungen zur Stueckigkeit, Schuettdichte und Materialdichte von Haeckselgut aus beiden Verfahren eine erste physikalische Charakterisierung durchgefuehrt werden, in die auch zwei Proben von Holzhackschnitzeln einbezogen wurde. Mit der Analyse der Naehrstoffgehalte sowie der Aciditaet und der Gehalte an Gaersaeuren in den Biomassen aus der Feuchtgutlinie sollte die chemische Beschreibung begonnen werden. (orig.)

  5. Climate protection and carbon in wood. Comparison of management strategies; Klimaschutz und Kohlenstoff in Holz. Vergleich verschiedener Strategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rock, J.

    2008-11-05

    Forests are important for climate protection: They sequester and store carbon, and provide timber for wood products and fossil fuel substitution. These functions interact in a complex way. From a climate protection point of view it is desirable to optimize these interactions, i.e. to maximize the amount of carbon stored in the whole system (called ''forest-timber-option'') and to analyse what impact a management decision at the local level has with regard to the amount of carbon in the atmosphere. Inventory methods to estimate the total amount of carbon in a forest are needed. Classical forest inventories assess above-ground tree volume. To estimate total carbon in accordance with the requirements of the Kyoto-Protocol, these inventories need to be expanded with regard to the assessment of disturbances, dead wood decomposition, soil carbon, and the estimation of carbon from volume. Methods invented here can also be used to assess local-level management activities, or to ''factor out'' non-human-induced changes in carbon pools. The optimization of the ''forest-timber-option'' is restricted due to regulations of the Kyoto-Protocol, because forest-related measures are accounted for under other sectors than wood and timber use. Harvested timber is estimated as an ''emission'' from the forest, and forest owners have no benefit from the use of wood for industrial purposes. Here, an inclusion of forestry in emission trading schemes can be advantageous. Alternative ways to produce wood are short-rotation coppice plantations on agricultural soils. Information about growth and yield potentials are scarce for the regions where land availability is high. Aspen (P. tremula, P. tremuloides) was parameterized in an eco-physiological forest growth model (''4C'') to assess these potentials on sites in Eastern Germany under current and under changing climatic conditions. The results indicate that growth potentials are more sensitive to soil quality than to climatic conditions. Potential yields allow for incomes comparable to standard agriculture, but biodiversity and groundwater recharge may be negatively affected by large-scale plantations. An optimization of the ''forest-timber-option'' requests the use of timber from forests. Harvested timber substitutes additional 70 % of carbon from fossil fuels. Forests under total protection do store more carbon than managed forest, but not equivalent to the substitution effects. Total protection of forests is thus no viable means for climate protection under Central European conditions. (orig.)

  6. Photocatalytic hydrogen production on SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Development and characterization of an efficient catalyst; Photokatalytische Wasserstoffgewinnung an SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten. Entwicklung und Charakterisierung eines geeigneten Katalysators

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saborowski, Sarah

    2010-03-03

    A catalyst for photocatalytic hydrogen production from methanol and water was developed on the basis of SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. A test facility was constructed in which several modified catalysts could be tested for this reaction. Detailed characterization of the electronic and optical characteristics of these catalysts made it possible to gain deeper insight into the processes involved in the reaction. (orig.) [German] Auf Basis der SOLECTRO {sup registered} -TiO{sub 2} -Schichten wurde ein Katalysator fuer die photokatalytische Wasserstoffdarstellung aus Methanol und Wasser entwickelt. Der Aufbau einer geeigneten Versuchsanlage ermoeglichte es, verschieden modifizierte Katalysatoren fuer diese Reaktion zu testen. Durch die ausfuehrliche Charakterisierung insbesondere der elektronischen und optischen Eigenschaften dieser Katalysatoren konnten vertiefende Erkenntnisse zu den waehrend der Reaktion ablaufenden Prozessen gewonnen werden. (orig.)

  7. Reliabilität und Validität von Verfahren der Präferenzmessung:ein meta-analytischer Vergleich verschiedener Verfahren der Conjoint-Analyse

    OpenAIRE

    Heidbrink, M. (Marcus)

    2007-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Bestimmung der Reliabilität und Validität von Verfahren der Präferenzmessung. Im Gegensatz zu bisherigen Reviews wird in der vorliegenden Arbeit erstmalig eine Meta-Analyse zur Integration der Forschungsergebnisse verwendet. Es werden die Ergebnisse aus 135 Studien mit insgesamt 137.500 Probanden zu einer mittleren Effektgröße für die Validität bzw. die Reliabilität der Präferenzmessverfahren zusammengeführt. Miteinander verglichen werden die traditionelle Conj...

  8. Perzentile für den Body-mass-Index für das Kindes- und Jugendalter unter Heranziehung verschiedener deutscher Stichproben

    OpenAIRE

    Kromeyer-Hauschild, Katrin; Wabitsch, M; Kunze, D.; Geller, F.; Geiß, H. C.; Hesse, V.; von Hippel, A.; Jaeger, U; Johnsen, D.; Korte, W.; Menner, K.; Müller, G.; Müller, J.M. (Jörg); Niemann-Pilatus, A.; Remer, T

    2013-01-01

    Fragestellung: Sowohl die Childhood Group der International Obesity Task Force (IOTF) als auch die European Childhood Obesity Group (ECOG) empfehlen den Body-mass-Index als Beurteilungskriterium für Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen. Im Erwachsenenalter erfolgt die Definition von Übergewicht und Adipositas anhand fester Grenzwerte, bei der Beurteilung von Kindern und Jugendlichen müssen die alters- und geschlechtsspezifischen Veränderungen des BMI berücksichtigt werden. ...

  9. Auswirkungen verschiedener Tränken auf Stewart-Parameter des Säuren-Basen-Haushaltes bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose

    OpenAIRE

    Schwedhelm, Lea

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss unterschiedlich zusammengesetzter Tränken auf den Säuren-Basen-Haushalt bei Kälbern mit experimentell induzierter metabolischer Azidose zu untersuchen. Bei gesunden Kälbern konnte nachgewiesen werden, dass die Fütterung von milchbasierten ORL mit einer [SID3] ≥92 mmol/l eine Erhöhung der Plasma-[SID3] zur Folge hat (BACHMANN et al. 2009b) und damit eine alkalische Wirkung auf den SBS. Zu prüfen galt die Hypothese, ob es bei Kälbern mit experimentell...

  10. Coating of photovoltaic modules - Effectiveness and stability of various coating methods; Beschichtung von PV-Modulen. Wirksamkeit und Stabilitaet verschiedener Beschichtungsmethoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, A.; Leutenegger, S.; Brunold, S.

    2004-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) discusses the results of a study made on various coating methods for photovoltaic (PV) modules. The results of investigations carried out in parallel are discussed: laboratory investigations for a systematic screening of different glass/coating combinations and a 'real life' investigation in an existing power plant. The results of three years of laboratory investigations are presented and discussed, whereby the authors state that two or even three years of exposition is not long enough for safe conclusions to be drawn. Financing for a further four years of investigation is being discussed. Both investigations have shown that, independent of the coating, regular cleaning of the glass surface has a large impact on the power output of the PV-modules: The significant reduction of power output due to soiling can thus be avoided very effectively.

  11. Influence of various base oils on friction and power loss in gears; Einfluss verschiedener Grundoele auf Reibung und Verlustleistung in Zahnradgetrieben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doleschel, A.; Michaelis, K.; Hoehn, B.R.

    2001-03-01

    The frictional behaviour of synthetic lubricants was systematically investigated in a twin disc test rig and a back-to-back gear test rig. For 22 lubricants (mineral oil, polyalfaolefin (PAO), polyglycol (PG), ester and mixtures) the coefficient of friction was measured in the twin disc test rig, dependant on pressure, oil temperature, rolling and sliding velocity. In the gear test rig pressure and velocity was varied for 9 lubricants. The mineral oil shows an estimated coefficient of friction of about {mu} >> 0.045, the synthetic lubricants have a lower coefficient of friction. In the twin disc test rig the lowest coefficient of friction with PG as low as 20% of the coefficient of mineral oil was measured, depending on the mixture of EO:PO. In the gear test rig such low coefficients of friction were not measured, but still values of 60% compared to mineral oil were obtained. Esters show in the twin disc test rig a coefficient of friction in the range of 30% to 100% of the coefficient of friction of mineral oil, in the gear test rig in the range of 60% to 100%. From these investigations a calculation method for the coefficient of friction in disc and gear contacts was derived. With these equations the power loss and efficiency of transmissions in practice, lubricated with synthetic gear oils can be evaluated. (orig.)

  12. Comparison of energy efficiency solutions for households applying electrical energy measurement of individual consumers - Final report; Vergleich verschiedener Effizienzloesungen mit Einzelverbrauchermessung fuer Haushalte - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fercu, M.; Kistler, R.

    2009-12-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) discusses the growing demand for so-called 'Energy Feedback Systems' being experienced by numerous energy utilities. These systems allow the presentation of highly-detailed (electrical) energy consumption information to the residents of households. The aim of these systems is discussed which is to sensitize the customers and provide them with a higher level of awareness of their personal energy consumption in order to motivate them to conserve power. This short report analyses existing and near-future systems that can provide power consumption information and which can also automate the operation of household electrical devices. The report focuses on the comparison of four commercial systems available in Switzerland that conform to basic requirements. Furthermore, information on other systems is also provided.

  13. Comparison of different methods of assessing the tar content of gases from wood gasification; Vergleich verschiedener Methoden zur Bestimmung des Teergehalts in Gasen aus der Holzvergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moersch, O.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The authors present a method developed at the Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Technology (IVD) of Stuttgart University for quasi-continuous online measurement of tar concentrations in gases from biomass gasification. The method is compared with other methods in terms of time requirements, accuracy, and cost: Gravimetry, wet chemical analysis, solid phase amino-adsorption (SPA), and online process gas chromatography. The measurements were carried out on the fluidized-bed combustion system of the IVD. Wood was gasified at 800 degrees centigrade with a fuel/air ratio of 0.25. The measured tar concentrations differed widely, i.e. between 0.8 and 6.8 g per cubic metre. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit wird ein am Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) entwickeltes Verfahren zur quasikontinuierlichen Online-Messung des Teergehalts im Gas aus der Biomassevergasung vorgestellt und mit anderen Methoden aus der Literatur im Hinblick auf Zeitaufwand, Genauigkeit und Kosten verglichen. Untersucht wurden dabei eine gravimetrische Methode, die nasschemische Bestimmung, das Solid-Phase-Amino Adsorptionsverfahren (SPA), sowie die Online Analyse mittels Prozess-Gaschromatograph. Die Messungen wurden an der Wirbelschichtvergasungsanlage des IVD durchgefuehrt. Vergast wurde Holz bei 800 C und einer Luftzahl von 0.25. Der mit den verschiedenen Verfahren ermittelte Teergehalt unterscheidet sich zum Teil erheblich. Es ergaben sich Werte zwischen 0.8 und 6.8 g/m{sup 3}. (orig.)

  14. Untersuchung der Sensitivität von Chlamydien-Isolaten unter Verwendung verschiedener antibakterieller Wirkstoffe (Chlortetracyclin, Doxycyclin, Enrofloxacin, Difloxacin, Clarithromycin und Erythromycin)

    OpenAIRE

    Blanco Peña, Kinndle Marta

    2007-01-01

    Nach der Literaturübersicht wird die Methode zur Bestimmung der Antibiotikumempfindlichkeit von 27 Chlamydophila psittaci-Isolaten gegen Chlortetracyclin (CTC), Doxycyclin, Enrofloxacin, Difloxacin, Clarithromycin und Erythromycin - minimale Hemmkonzentration (MHK) - aufgeführt. Die MHK wird als die niedrigste Konzentration einer Substanz angesehen, die eben die Bildung reifer zytoplasmatischer Chlamydophila psittaci-Einschlüsse (infektiöse Partikel) verhindert. Als resistent werden Chlamydie...

  15. Investigations of relative sooting tendencies of different fuels in diffusion flames up to 10 bar; Untersuchungen zur relativen Russneigung verschiedener Kraftstoffe in Diffusionsflammen im Druckbereich bis 10 bar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberius, H.; Jander, H.

    1999-07-01

    The authors investigated the influence of the chemical structure of different fuels on soot formation in an engine. Soot-forming laminar diffusion flames were investigated in a high-pressure burner at pressures up to 10 bar with methane, i-octane and benzene as fuels. It was found that the relative sooting tendency of the fuels is strongly influenced by pressure. The differences in the relative sooting tendency can be measured qualitatively and to a large extent also quantitatively for defined and optimized flames. [German] Die Russbildung in Flammen, z.B. bei Flugtriebwerken haengt von einer Vielzahl von Parametern ab, wie Turbulenz, Temperaturfeld, Treibstoff und Einduesung des fluessigen Brennstoffs. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie weit einzelne Treibstoffkomponenten, allein aufgrund ihrer chemischen Struktur, die Russbildung beeinflussen. Zu dieser Fragestellung werden in einem Hochdruckbrenner russende laminare Diffusionsflammen im Druckbereich bis 10 bar untersucht mit Methan, i-Oktan und Benzol als Brennstoff. Als Ergebnis zeigt sich insbesondere ein grosser Einfluss des Druckes auf die relative Russneigung der Brennstoffe. Die Unterschiede der relativen Russneigung lassen sich fuer festgelegte und optimierte Flammen qualitativ und weitgehend auch quantitativ erfassen. (orig.)

  16. Measurement and correction of the working points during the energy ramp at the stretcher ring of ELSA; Messung und Korrektur der Arbeitspunkte waehrend der Energierampe am Stretcherring von ELSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberhartdt, Maren

    2010-12-15

    At the electron stretcher accelerator ELSA of Bonn University, an external beam is supplied to hadron physics experiments. In order to correct dynamic effects caused by eddy currents induced during the fast energy ramp, the transversal tunes have to be measured in situ with high precision. These measurements are based on the excitation of coherent oscillations generated by a pulsed kicker magnet. Horizontal oscillations were excited using one of the injection kicker magnets. Since its installation a newly designed kicker magnet enables measurements in the vertical plane as well. Oscillation frequencies are derived from a fast Fourier transform of the demodulated BPM signals, showing a well pronounced peak at the tune frequency. Using this technique, tune shifts were measured and corrected successfully. Measurement and correction of coherent longitudinal oscillations is feasible as well, utilizing a quite similar technique. Coherent oscillations are excited by a phase jump of the acceleration voltage using an electrical phase shifter in the reference RF signal path. (orig.)

  17. Radiographic, MR or ultrasound contrast media in pregnant or breast-feeding women. What are the key issues?; Roentgen-, MR- oder Ultraschallkontrastmittel waehrend der Schwangerschaft oder Stillzeit. Was ist zu beachten?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froehlich, J.M. [Guerbet AG, Zurich (Switzerland); Kubik-Huch, Rahel A. [Kantonsspital Baden AG, Baden (Switzerland). Inst. fuer Radiologie

    2013-01-15

    The use and the safety of radiographic, MR- or ultrasound contrast media in the diagnostic work-up of pregnant or lactating patients is a frequently discussed question. As only sparse clinical data is available, a careful benefit-risk assessment must contain physico-chemical properties, preclinical data including teratogeneity and embryotoxicity, as well as maternal and foetal exposure. With consideration to the individual risks, iodinated contrast media, macrocyclic MR contrast media with increased stability or sulphur hexafluoride ultrasound contrast media may, if clinically justified, be administered in the smallest possible doses throughout pregnancy. After parental administration of an iodinated contrast medium after the 12th week of pregnancy, the neonate's thyroidal function should be checked during the first week after birth. After parental administration of iodinated, stable macrocyclic, gadolinium or ultrasound contrast media, lactation can be continued normally. In any case, contrast media should be used with caution and only if the benefits outweigh the risk. (orig.)

  18. Dynamic contrast-enhanced MRI for the evaluation of bone marrow microcirculation in hematologic malignancies before and during thalidomide therapy; Dynamische kontrastverstaerkte MRT zur Beurteilung der Knochenmarksmikrozirkulation bei malignen haematologischen Erkrankungen vor und waehrend einer Thalidomidtherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scherer, A.; Wittsack, H.J.; Engelbrecht, V.; Moedder, U. [Duesseldorf Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Strupp, C.; Germing, U.; Gattermann, N.; Haas, R. [Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Haematologie, Onkologie und klinische Immunologie; Willers, R. [Duesseldorf Univ. (Germany). Universitaetsrechenzentrum

    2002-03-01

    Purpose. The aim of the study was to measure microcirculation parameters by dynamic contrast-enhanced MRI (d-MRI) and to evaluate the anti-angiogentic effects during treatment with thalidomide in different hematologic malignancies. Methods. In 20 healthy normal persons, 20 patients with myelodysplastic syndromes (MDS), 10 patients with multiple myeloma (MM) and 10 with myelofibrosis (MF) a fast gradient echo sequence (Turbo fast low angle shot 2D) with a pump controlled bolus infusion of gadolinium-DTPA was performed before and in 18 of these after beginning (average of 4,3 months) of a thalidomide therapy. Two pharmacokinetic parameters - the amplitude and exchange-rate-constant - were calculated and a statistical comparison of these values between healthy persons and patients as well as a correlation with the clinical course was executed. Results. Compared with the normal controls the patients showed a higher amplitude (normal persons 14.4{+-}5.2, MDS 24.8{+-}8.1, MF 35.9{+-}4.3, MM 23.4{+-}3.6) and exchange-rate-constant (normal persons 0.124{+-}0.042, MDS 0.136{+-}0.036, MF 0.144{+-}0.068, MM 0.131{+-}0.034). In the d-MRI-follow-up examinations a signficant (p<0.005) reduction of the amplitude and exchange rate constant values was evident in 14 of 18 patients undergoing a thalidomide therapy. Clinically all of these patients showed a therapy responding with complete or partial diseases remission. Conclusions. In patients with hematologic malignancies significantly higher d-MRI-microcirculation parameters of the lumbar spine can be demonstrated than in normal persons. During anti-angiogenetic treatment with thalidomide a decrease of these values was observed in case of a responding to therapy. (orig.) [German] Fragestellung. Unser Ziel war die Beurteilung der Mikrovaskularisation und des antiangiogenetischen Effektes einer Thalidomidtherapie mittels dynamischer kontrastverstaerkter MRT (d-MRT) bei unterschiedlichen haematologischen Erkrankungen. Methodik. Bei 20 Normalpersonen, 20 Patienten mit Myelodysplastischen Syndromen (MDS), 10 Patienten mit Osteomyelofibrose (OMF) und 10 Patienten mit Multiplem Myelom (MM) wurde eine schnelle Gradientenechosequenz (Turbo fast low angle shot 2D) mit pumpengesteuerter Gd-DTPA-Applikation vor und bei 18 davon durchschnittlich 4,3 Monate nach Therapiebeginn mit Thalidomid durchgefuehrt. Zwei Perfusionsparameter (Amplitude und Austauschratenkonstante) wurden berechnet und es erfolgten ein statistischer Vergleich der Werte zwischen Probanden und Patienten sowie eine Korrelation der klinischen Verlaufsparameter der Patienten mit den d-MRT-Ergebnissen. Ergebnisse. Bei den Patienten wurden im Vergleich zu den Normalpersonen durchschnittlich hoehere Amplituden (Normalpersonen 14,4{+-}5,2; MDS 24,8{+-}8,1; OMF 35,9{+-}4,3; MM 23,4{+-}3,6) und Austauschratenkonstanten (Normalpersonen 0,124{+-}0,042; MDS 0,136{+-}0,036; OMF 0,144{+-}0,068; MM 0,131{+-}0,034) gemessen. Bei 14 von 18 im Verlauf untersuchten Patienten konnte eine signifikante (p<0,005) Reduktion der Perfusionsparameter in der d-MRT unter Thalidomidtherapie nachgewiesen werden. Klinisch zeigten saemtliche dieser Patienten eine Krankheitsremission. Schlussfolgerungen. Bei den untersuchten haematologischen Erkrankungen liegen im Vergleich zu Normalpersonen signifikant hoehere d-MRT-Perfusionsparameter der Lendenwirbelsaeule vor. Unter antiangiogenetischer Therapie mit Thalidomid kommt es im Falle eines Therapieansprechens zum Abfall dieser Werte. (orig.)

  19. Highly resolved reconstruction of the continental development of climate and environment during the time period of the Funnel Beaker Culture in catchment areas of lakes; Hochaufloesende Rekonstruktion der kontinentalen Klima- und Umweltentwicklung waehrend der Trichterbecherzeit in Seeeinzugsgebieten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zahrer, Juergen

    2012-07-01

    The research has long been concerned with the identification of the past climatic changes. In the course of the actual public discussion on the interactions between anthropogenic activities and the environmental changes, these investigations experienced a strong revival in the past decades. Under this aspect, the author of the contribution under consideration investigates the impact of the climatic conditions on the development of the Funnel Beaker Culture and especially on the agricultural land use in this cultural period. The author tries to answer the following key questions: (a) Do the investigated sequences of sediment contain evidences for synchronous changes in connection with the climatic changes?; (b) Are there also differences in the land use of the catchment areas in view of the point in time of landscape dissemination as well as the duration and intensity of the neolithic land use?.

  20. Baltic 2 offshore wind farm. Challenges and solutions during design and erection of a 288 MW offshore wind power plant; Baltic 2 Offshore Windpark. Herausforderungen und Loesungen waehrend der Design- und Errichtungsphase eines 288 MW Offshore-Windkraftwerks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stamatelopoulos, Georg-Nikolaus; Kansy, Stefan [EnBW Energie Baden-Wuerttemberg AG, Stuttgart (Germany); Hannibal, John Michael [Siemens AG, Hamburg (Germany). Wind Power and Renewables Div.; Frettloehr, Bjoern [EnBW Energie Baden-Wuerttemberg AG, Hamburg (Germany). Wind und Maritime Technik

    2015-05-01

    Offshore wind offers a great potential for reliable power supply with markedly less future costs. However, offshore also means special requirements related to transport and installation at sea. Even if these requirements alone are very stringent, they are not the only ones that apply. Meeting these challenges requires project organisation comparable to other major projects.

  1. Innovations for glazing of buildings; Innovationen fuer die Verglasung von Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. Thermische und Optische Systeme

    1998-02-01

    There are two main aspects in the development of new glazing. On the one hand, windows with extremely low thermal conductivity are wanted. On the other hand, solar irradiation should contribute to thermal gains during the heating season. A large number of different coatings and window systems is suited for many different applications. In particular for the prevention of overheating in the summer, there is a huge interest in glazing regulating the irradiation itself without additional mechanical devices. Indeed, innovations have sprung using several of these ideas. (orig.) [Deutsch] Bei der Entwicklung neuer Verglasungen spielen zwei Gesichtspunkte eine hervorragende Rolle. Zum einen ist man an Fenstern mit sehr geringen Waermeverlusten interessiert. Zum anderen soll aber auch die solare Einstrahlung waehrend der Heizperiode zu thermischen Gewinnen beitragen. Die Vielfalt der einsetzbaren Beschichtungen und Fenstersysteme ermoeglicht eine breite Palette von Anwendungsmoeglichkeiten. Insbesondere um Ueberhitzungsprobleme im Sommer auszuschliessen, ist man an Verglasungen interessiert, die die Einstrahlung selber, d.h. ohne mechanische Zusaetze, regeln. Tatsaechlich fuehren hierfuer verschiedene Ansaetze zu Neuentwicklungen. (orig.)

  2. Biosorption of heavy metals under anaerobic conditions. Final report; Biosorption von Schwermetallen unter anaeroben Bedingungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreikenbohm, R.

    1996-12-31

    The precipitation of heavy metals as hydroxides is the standard technique for the decontamination of waste water streams polluted by these elements. On the other side, progress in research has been made concerning the biosorption onto dead biomass and bioprecipitation supported by physiologically active bacteria. As the aim of this study, a flexible strategy has been envisaged cleaning a waste water with definite heavy metal load underlying the process mentioned above. Suitable bacteria were enriched and the process was tested in a technical plant. As result, a very high efficiency of heavy metal elimination has been found. The field of application covered by the acquired process is identical with the whole range of the waste water streams polluted by heavy metals. In addition, a second stage may be necessary if there are any further contaminants to be removed. (orig.) [Deutsch] Bei der Reinigung von schwermetallhaltigen Abwaessern ist der derzeitige Stand der Technik gegeben durch die Neutralisationsfaellung als Hydroxide, waehrend in der Forschung damit begonnen wurde, Biosorption an devitaler Biomasse oder Biopraezipitation durch physiologisch aktive Bakterien zu untersuchen. Ziel des Vorhabens war die Ermittlung einer flexiblen Strategie fuer die Prozessfuehrung zur Abwasserreinigung bei vorgegebener Schadstoffbelastung auf der Basis des zuletzt genannten Prozesses. Dazu wurden geeignete Bakterien angereichert und das Verfahren in einer Technikumsanlage erprobt. Als Ergebnis wurde bei Zufuhr verschiedener Industrieabwaesser eine sehr hohe Effizienz in der Schwermetallelimination gefunden. Das Anwendungsgebiet des erarbeiteten Verfahrens erstreckt sich auf eine Vielzahl schwermetallbelasteter Abwaesser, wobei - je nach Art der weiteren Inhaltsstoffe - eine zusaetzliche Reinigungsstufe vor- oder nachgeschaltet werden muss. (orig.)

  3. Radiation recall dermatitis after docetaxel chemotherapy. Treatment by antioxidant ointment

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duncker-Rohr, Viola; Freund, Ulrich; Momm, Felix [Ortenau-Klinikum Offenburg-Gengenbach Lehrkrankenhaus der Albert-Ludwigs-Universitaet Freiburg i. Br., Radio-Onkologie, Offenburg (Germany)

    2014-05-15

    Radiation recall dermatitis (RRD) is an acute skin toxicity caused by different anticancer or antibiotic drugs within a former completely healed irradiation field. Predictive factors for RRD are not known and its mechanisms are not completely understood. A case of RRD induced by docetaxel and successfully treated by an antioxidant ointment (Mapisal {sup registered}) is presented here. Such an ointment might be useful not only in RRD therapy, but also in the treatment of high-grade dermatitis induced by radiotherapy and thus may contribute to the improvement of patients' quality of life and to the scheduled completion of cancer therapies. (orig.) [German] Die Strahlen-Recall-Dermatitis (RRD) ist eine akute Hauttoxizitaet, die durch verschiedene Chemotherapeutika oder Antibiotika innerhalb eines frueheren, komplett abgeheilten Bestrahlungsfelds hervorgerufen wird. Praediktive Faktoren fuer die RRD sind nicht bekannt und ihr Mechanismus ist nicht vollstaendig geklaert. Es wird ein Fallbericht einer durch Docetaxel induzierten RRD dargestellt, die erfolgreich mit einer antioxidativen Salbe (Mapisal {sup registered}) behandelt wurde. Solche Salben koennten nicht nur zur Therapie der RRD, sondern auch bei der Behandlung einer akuten Dermatitis waehrend der Strahlentherapie nuetzlich sein und damit zur Verbesserung der Lebensqualitaet der Patienten und zur planmaessigen Durchfuehrung der Tumortherapie beitragen. (orig.)

  4. Looking into the causes of deformation processes: The example of an industrial-scale turbine; Ursachenerforschung bei Deformationsprozessen am Beispiel einer Grossturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeufer, A. [Hannover Univ. (Germany). Geodaetisches Inst.

    1996-12-31

    While quasistatic and kinematic methods for analysis and interpretation of deformation processes reached technical maturity long ago, dynamic models are still in the early development phase. Starting from an outline of the current state of knowledge and a proposal on the definition `Dynamic models`, two fundamentally different dynamic model approaches are described and discussed, i.e. input-output models and state models. Input-output models are discussed in some detail, and the results of such a model when applied to investigations of the deformation characteristics of an industria-scale turbine are presented. (orig.) [Deutsch] Waehrend im Bereich der s.g. quasi-statischen und kinematischen Verfahrensentwicklung zur Analyse und Interpretation von Deformationsprozessen nur noch wenige Verfeinerungen zu erwarten sind, steht man bei der Bereitstellung praxisreifer dynamischer Modelle noch weitestgehend am Anfang einer vielversprechenden Entwicklungsphase. Ausgehend von einem kurzen Ueberblick zum aktuellen Entwicklungsstand und einem Vorschlag zur Definition `Dynamischer Modelle` werden zwei grundsaetzlich verschiedene dynamische Modellansaetze - die Ein-Ausgangs-Modelle und Zustandsmodelle - beschrieben und bezueglich ihrer Vor- und Nachteile diskutiert. Nach einer tiefgruendigeren Behandlung von Ein-Ausgangs-Modellen folgen Ergebnisse der Anwendung eines solchen Modellansatzes zur Untersuchung des Deformationsverhaltens einer Grossturbine. (orig.)

  5. Corrosion experiments of potential construction materials for the supercritical water oxidation of hazardous waste at 500 C, 270 bar; Experimentelle Untersuchungen zur Korrosion potentieller Anlagen-Werkstoffe fuer die oxidative Schadstoffzersetzung in ueberkritischem Wasser bei 500 C, 270 bar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.; Kraft, R.; Leistikow, S.; Casal, V.; Gegenheimer, M.; Schmidt, H.

    1994-10-01

    Different metallic materials were exposed in a refreshed autoclave system to oxygen containing supercritical water (500 h, 500 C, 270 bar) to evaluate basically their general corrosion behavior when applied as pressure tube material within an oxidation waste destruction process. Thus seventeen coupons consisting of CrNi steels, nickel base alloys, various reactive metals, and six differently coated Inconel 600 specimens were tested. The best behavior was shown by the Nickel base alloys and the hot-dip aluminium coated Inconel 600 specimens. (orig.) [Deutsch] Zum Zweck der Eignungspruefung als Behaelterwerkstoff fuer die oxidative Schadstoffzersetzung in ueberkritischem Wasser wurden verschiedene metallische Werkstoffe dem Korrosionsangriff von Druckwasser in einem Autoklavensystem mit kontinuierlichem Durchsatz von Wasser waehrend 500 h bei 500 C, 270 bar unterworfen. Dabei kamen siebzehn Blechproben aus austenitischen CrNi-Staehlen, Nickelbasislegierungen und Sonderwerkstoffen sowie sechs beschichtete Inconel 600-Proben zur Untersuchung. Beste Korrosionsbestaendigkeit zeigten die Nickelbasislegierungen und die im Tauch-Verfahren Aluminium-beschichteten Proben aus Inconel 600. (orig.)

  6. Implementation of a multipurpose strategy to increase revenues and the further integration of DER within active distribution networks; Zeitgleiche Nutzung verschiedener Absatzkanaele fuer eine effiziente Vermarktung von DEA im aktiven Verteilnetz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronstedt, Phillip; Engel, Bernd [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Hochspannungstechnik und Elektrische Energieanlagen - elenia

    2012-07-01

    The study at hand focuses on the implementation of a new market approach which increases the further integration of decentralized energy resources on the low and medium voltage level. The idea behind this approach is to combine several different available sales strategies at the same time to a multipurpose strategy used by a pool of virtually linked DER, electrical storage systems and a flexible demand side. By this the feasible technical concept of virtual power plant is enhanced by an innovative market strategy. (orig.)

  7. Investigation of various trading strategies for wind and solar power developed for the new EEG 2012 law; Untersuchung verschiedener Handelsstrategien fuer Wind- und Solarenergie unter Beruecksichtigung der EEG 2012 Novellierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moehrlen, Corinna; Pahlow, Markus [WEPROG GmbH, Altdorf (Germany); Joergensen, Jess U. [WEPROG ApS, Ebberup (Denmark)

    2012-03-15

    The new EEG 2012 law opens up for more parties to participate in the trading of wind and solar power, because of the bonus system that now compensates everybody for all market relevant costs, not only the Transmission System Operators. Therefore it can be expected, that the trading of renewable energies by private parties will increase. One of the central questions to be answered is how efficient does a balance responsible party have to be to stay competitive also with a small pool. The quantification of balance costs for different trading strategies is however complex and non-trivial. We propose a methodology in this study that accounts for this fact. Additionally, we analyse and show the requirements and the monetary value of Intra-Day trading for the handling of wind and solar power. The trading strategies proposed in this article make use of an uncertainty band around the forecasts used in the Intra-Day, in order to avoid double trading and thereby reducing the total balancing volume and the associated costs. (orig.)

  8. Wie sollen Bilder im Fremdsprachen-Anfangsunterricht gestaltet sein? Empirische Ueberpruefung der Semantisierungsfaehigkeit verschiedener Bildkonzeptionen (How Should Pictures for Beginners' Courses in Foreign Language Be Designed? Empirical Scrutiny of the Semanticizing Capability of Different Picture Concepts)

    Science.gov (United States)

    Schiffler, Ludger

    1975-01-01

    A detailed account of experiments conducted to determine whether speech "balloons" added to pictures and symbols in FL aided in conveying meaning. Conclusion: pictures without speech balloons were more effective. Conclusions are drawn regarding future design of picture materials. (Text is in German.) (IFS/WGA)

  9. Building typology Schleswig-Holstein. Compendium for economic and energy efficient retrofitting of different classes of year of construction; Gebaeudetypologie Schleswig-Holstein. Leitfaden fuer wirtschaftliche und energieeffiziente Sanierungen verschiedener Baualtersklassen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Walberg, Dietmar (ed.)

    2012-06-15

    This brochure provides a realistic picture of the residential building stock in Schleswig-Holstein (Federal Republic of Germany) as well as an overview about the energy performance of a building. The planners receive proven information and examples. Commercially reasonable measures for the energy rehabilitation are presented. Simultaneously, the brochure supplies benchmarks in order to verify the statements of a concrete building.

  10. Bestimmung der blut/serum-verhältnisse verschiedener forensisch relevanter analyten in authentischen proben [ Determination of blood/serum ratios of different forensically relevant analytes in authentic samples

    NARCIS (Netherlands)

    Jantos, R.; Schuhmacher, M.; Veldstra, J.L.; Bosker, W.M.; Klöpping-Ketelaars, I.; Touliou, K.; Sardi, G.M.; Brookhuis, K.A.; Ramaekers, J.G.; Mattern, R.; Skopp, G.

    2011-01-01

    For forensic toxicological investigations only whole blood, but no serum is often available. Pharmacokinetic data are helpful for interpreting the results, but most of these studies indicate serum or plasma concentrations. In order to obtain reliable conversion factors which also take intersubject

  11. Investigation of acoustic systems for scaring off fish from hydropower turbines. Final report; Untersuchung der Moeglichkeiten der Anwendung und Effektivitaet verschiedener akustischer Scheucheinrichtungen zum Schutz der Fischfauna vor Turbinenschaeden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hack, H.P.; Schmalz, W.

    2002-12-01

    The investigation focused on acoustic systems for scaring off fish from hydropower turbines, as mechanical and electric systems have failed so far. The project comprised three sections: High-frequency systems, low-frequency systems, and systems combining pressure waves and shock waves (oxyhydrogen gas blow systems).

  12. Conditioned instrumental behaviour in the rat: Effects of prenatal irradiation with various low dose-rate doses. Instrumentelle Verhaltensuntersuchungen an der Ratte: Ueber die Wirkung verschiedener Dosen einer praenatalen Bestrahlung niedriger Dosisleistung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klug, H.

    1986-01-01

    4 groups of rats of the Wistar-strain were subjected to ..gamma..-irradiation on the 16th day of gestation. 5 rats received 0,6 Gy low dose rate irradiation, 5 animals received 0,9 Gy low dose and 6 high dose irradiation, 3 females were shamirradiated. The male offspring of these 3 irradiation groups and 1 control group were tested for locomotor coordination on parallel bars and in a water maze. The female offspring were used in an operant conditioning test. The locomotor test showed slight impairment of locomotor coordination in those animals irradiated with 0,9 Gy high dose rate. Swimming ability was significantly impaired by irradiation with 0,9 Gy high dose rate. Performance in the operant conditioning task was improved by irradiation with 0,9 Gy both low and high dose rate. The 0,9 Gy high dose rate group learned faster than all the other groups. For the dose of 0,9 Gy a significant dose rate effect could be observed. For the dose of 0,6 Gy a similar tendency was observed, differences between 0,6 Gy high and low dose rate and controls not being significant.

  13. Photocatalytic hydrogen production on SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Investigation of reaction processes and of the influence of various reaction parameters; Photokatalytische Wasserstoffgewinnung an SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten. Untersuchung der ablaufenden Reaktionsprozesse und des Einflusses verschiedener Reaktionsparameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keil, Doreen

    2010-04-14

    The dissertation investigated the reaction processes of photocatalytic hydrogen production on palladium and copper-doped SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Methanol was used as electron donor. [German] In dieser Doktorarbeit werden die ablaufenden Reaktionsprozesse der photokatalytischen Wasserstoffentwicklung an palladium- und kupferbeladenen SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten untersucht. Als Elektronendonator wurde Methanol verwendet.

  14. Updated basic data on primary energy consumption and gaseous emissions of buildings for an integrated analysis of different heating systems; Aktualisierung der Basisdaten fuer den Primaerenergiebedarf und die Treibhausgasemissionen im Gebaeudesektor zur ganzheitlichen Bewertung verschiedener Heizungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heidelck, R.; Laue, H.J.

    1999-04-01

    The study presents updated basic data for calculating the primary energy consumption and CO{sub 2} emissions of heating systems. The focus is on heat pumps. A high-efficiency boiler gas heating system is used as reference system, as this technology is the most advanced in terms of CO{sub 2} emissions and fuel consumption. Basic data are required especially for electric power and natural gas. [German] Ziel der Studie ist es, aktualisierte Basisdaten fuer die Berechnung des Primaerenergiebedarfs und der Treibhausgasemissionen von Heizungssystemen zu bestimmen. Im Vordergrund stehen dabei Waermepumpen-Heizungsanlagen. Diese werden ueberwiegend mit Strom und Erdgas angetrieben, wobei gegenwaertig im privaten Bereich elektrische Waermepumpen dominieren. Als Vergleichssystem zu Waermepumpen-Heizungsanlagen eignet sich am besten eine Gasbrennwert-Heizungsanlage, da sie im Hinblick auf CO{sub 2}-Emissionen und Brennstoffverbrauch den hoechsten Stand der Entwicklung der konventionellen, auf fossilen Energietraegern basierender Heiztechnik darstellt. Daher muessen geeignete Basisdaten speziell fuer die Endenergien Strom und Erdgas bereitgestellt werden. (orig.)

  15. Simultaneous utilization of different nuclear medical examinations in a patient with Klippel-Trenaunay syndrome - vs. proteus syndrome; Simultaner Einsatz verschiedener nuklearmedizinischer Verfahren bei Klippel-Trenaunay-Syndrom - vs. Proteus-Syndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rink, T.; Baum, R.P.; Hoer, G. [Klinik fuer Nuklearmedizin des Zentrums der Radiologie, Johann Wolfgang Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Menzel, I.; Niemczyk, M.; Kaufmann, R. [Zentrum fuer Dermatologie und Venerologie, Johann Wolfgang Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Fuchs, S. [Inst. fuer Humangenetik, Johann Wolfgang Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany); Heller, K. [Zentrum fuer Chirurgie, Johann Wolfgang Goethe-Universitaet, Frankfurt am Main (Germany)

    1997-08-01

    A three-year-old male patient presented already at his birth a disproportional macrosomia of the left foot and a large, nodular nevus flammeus, in the left hip region, which led to the tentative diagnosis of a Klippel-Trenaunay syndrome. In the following years, both changes showed a continuous progression, with distinct soft-tissue swelling as well as papillomatous and verruciform vegetations of the nevus. Additionally, large, plain subcutaneous masses developed under the right shoulder, and a macrodactyly of the first and second left toe could be observed. Although several examinations had been performed in the meantime, the tentative diagnosis could not be confirmed up to that time. On the occasion of a severe local infection in the hip region, which led to the consideration of a surgical therapy, a radionuclide lymphography, a blood pool scintigraphy including dynamic phlebography and ventriculography as well as a bone scintigraphy were performed. These examinations were done simultaneously at one day in order to avoid a longer period of immobilization. The findings led to the diagnosis of a large lymphangioma, which could be confirmed histologically after surgery. In consideration of all results, the basic disorder seems to be the rare proteus syndrome rather than a Klippel-Trenaunay syndrome. (orig.) [Deutsch] Bei einem dreijaehrigen Jungen fiel bereits bei der Geburt ein dysproportionierter Ueberwuchs des linken Fusses sowie ein grosser Naevus flammeus mit nodulaeren Veraenderungen im Bereich der linken Huefte auf, so dass der Verdacht auf ein Klippel-Trenaunay-Syndrom geaeussert wurde. Im Laufe der weiteren Entwicklung kam es zu einer kontinuierlichen Progredienz dieser Befunde, mit deutlicher Weichteilschwellung sowie papillomatoesen und verruziformen Vegetationen des Naevus. Darueber hinaus entwickelte sich auch unterhalb der rechten Schulter eine grossflaechige, flache Raumforderung sowie eine Makrodaktylie der I. und II. Zehe links. Trotz zahlreicher zwischenzeitlich durchgefuehrter diagnostischer Massnahmen konnte die Verdachtsdiagnose bis zu diesem Zeitpunkt nicht bestaetigt werden. Anlaesslich einer ausgepraegten lokalen Infektion im Hueftbereich, die die Frage nach einer operativen Sanierung aufwarf, wurden - um eine laengere Ruhigstellung des Jungen zu vermeiden - am gleichen Tag eine Lymphabflussszintigraphie, eine Radionuklidphlebographie und -ventrikulographie sowie eine Blutpool- und Skelettszintigraphie durchgefuehrt. Die Ergebnisse liessen ein Lymphangiom vermuten, das nach operativer Entfernung des Befundes histologisch bestaetigt werden konnte. Unter Beruecksichtigung aller Untersuchungsergebnisse duerfen es sich bei dem zugrundeliegenden Krankheitsbild nicht um ein Klippel-Trenaunay-Syndrom, sondern um das seltene Proteus-Syndrom handeln. (orig.)

  16. Use and recommendations of image fusion methods for the integration of PET-image data into radiotherapy planning; Ueberblick ueber verschiedene Bildfusionstechniken und Empfehlungen fuer deren Verwendung bei der Integration von PET-Bilddaten in die Bestrahlungsplanung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fayad, H.; Visvikis, D. [INSERM U650, LaTIM, CHU Morvan, Brest (France); Soehn, M. [LMU Klinikum der Univ. Muenchen, Grosshadern (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie

    2011-07-15

    The introduction of PET data into the treatment planning process has been the focus of intense development over the past few years. The availability of multi-modality devices such as PET/CT has clearly played a major role in intensifying the interest in this application. However, many issues remain and this article deals in particular with those concerning the accurate spatial fusion of PET and planning CT images. Associated issues include the effects of respiratory motion and the acquisition protocol used, particularly if the PET/CT acquisition does not correspond to a truly treatment planning acquisition, which is most frequently the case in clinical practice today. Respiratory synchronized PET/CT acquisitions can on the one hand minimize respiratory motion effects in PET datasets while on the other hand improve the spatial fusion of PET and CT images acquired in a multi-modality device. Deformable ('elastic') registration algorithms have been shown to allow accurate respiratory motion modeling from '4D' PET or CT images. In addition, spatial matching between PET and planning CT images can be achieved through the use of 3D displacement fields obtained using such image registration algorithms to align the CT image obtained from a multi-modality PET/CT acquisition to the planning CT image. Deformable models are clearly necessary for thoracic, abdominal as well as head and neck regions, while rigid body registration may be used in brain imaging applications. Unfortunately, although well established in clinical research studies deformable image registration algorithms are not widely implemented in multi-modality image analysis or treatment planning software platforms, therefore minimizing their use in routine clinical practice. More clinical validation as well as high throughput software solutions are necessary in order to envisage the use of deformable image registration algorithms in clinical PET/CT imaging and associated applications in radiotherapy treatment planning. (orig.)

  17. SPECT in psychiatry; Die Bedeutung der Hirn-SPECT in der Psychiatrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasper, S. [Universitaetsklinik fuer Psychiatrie, Wien (Austria); Gruenwald, F. [Bonn Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Danos, P. [Psychiatrische Universitaetsklinik, Bonn (Germany); Walter, H. [Universitaetsklinik fuer Psychiatrie, Wien (Austria); Klemm, E. [Bonn Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Bruecke, T. [Universitaetsklinik fuer Neurologie, Wien (Austria); Podreka, I. [Universitaetsklinik fuer Neurologie, Wien (Austria); Biersack, H.J. [Bonn Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin

    1994-10-01

    In the last fifteen years different attempts have been undertaken to understand the biological basis of major psychiatric disorders. One important tool to determine patterns of brain dysfunction is single emission computed tomography (SPECT). Whereas SPECT investigations are already a valuable diagnostic instrument for the diagnosis of dementia of the Alzheimer Type (DAT) there have not been consistent findings that can be referred to as specific for any other particular psychiatric diagnostic entity. Nevertheless, SPECT studies have been able to demonstrate evidence of brain dysfunction in patients with schizophrenia, depression, anxiety disorders, and substance abuse in which other methods showed no clear abnormality of brain function. Our manuscript reviews the data which are currently available in the literature and stresses the need for further studies, especially for prediction and monitoring psychiatric treatment modalities. (orig.) [Deutsch] In den vergangenen 15 Jahren wurde durch verschiedene methodologische Ansaetze versucht, die biologischen Ursachen psychiatrischer Erkrankungen naeher zu erforschen. Als eine bedeutende Methode hat sich dabei die Single-Photonen-Emissions-Computertomographie (SPECT) herausgestellt. Waehrend die SPECT-Untersuchungen bereits Eingang in die Routinediagnostik bei Demenzen vom Alzheimer-Typ gefunden haben, konnten fuer weitere psychiatrische Erkrankungen noch keine eindeutigen Befunde etabliert werden. Mit der SPECT-Methode ist es jedoch gelungen, funktionelle Veraenderungen des Gehirns von psychiatrischen Erkrankungen darzustellen, wie z.B. Schizophrenie, Depression, Angsterkrankungen bzw. Substanzmissbrauch. In Forschungsprotokollen wird durch die SPECT-Methode versucht, abzuklaeren, inwieweit es moeglich ist, innerhalb der Erkrankungsentitaeten psychiatrischer Erkrankungen oder auch diese uebergreifend eine Subklassifizierung zu finden und evtl. Gehirnsysteme ausfindig zu machen, die mit einer spezifischen

  18. Nondestructive characterization of materials damage; Zerstoerungsfreie Charakterisierung von Werkstoffschaedigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobmann, G. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, IZFP, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The paper discusses two examples of application of NDT for early detection of materials damage, or ageing effects. The first case shows the potential of micromagnetic testing techniques for early detection of hydrogen-induced stress corrosion cracking in pipework. Pipe specimens made of steel X20Cr13, which differed in materials state induced by various heat treatments, were exposed to corrosive attack induced in a closed cycle by simultaneous rinsing with NACE solution and stress application through stamp impact. Various micromagnetic testing parameters were measured at the specimens` outside surface during the annealing period. Further, fatigue experiments were made with specimen sets made of steel 1.4541, under various mechanical and temperature stresses (room temperature and 300 C), for measuring the remanent magnetization of the cylindrical fatigue test blocks (equal geometry) cut out of the specimens, in order to conclude information on the martensite content and the fatigue effects. (Orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden zwei Beispiele der ZFP zur Frueherkennung von Werkstoffschaedigung und Alterungserscheinungen diskutiert. Zum einen wurde das Potential mikromagnetischer Pruefverfahren zur Frueherkennung wasserstoffinduzierter, auch kathodische Spannungsrisskorrosion genannt (HISCC, hydrogene induced stress corrosion cracking), an Rohrleitungen nachgewiesen. Rohrproben unterschiedlicher Waermebehandlungszustaende der Stahlguete X20Cr13 wurden durch gleichzeitiges Spuelen mit NACE-Loesung in einem geschlossenen Kreislauf und Beaufschlagen einer Spannung durch Stempeldruck dem Korrosionsangriff ausgesetzt. Waehrend der Auslagerung wurden verschiedene mikromagnetische Pruefgroessen an der Aussenseite der Rohrproben aufgenommen. Zum anderen wurden an Probensaetzen der Stahlqualitaet 1.4541 Ermuedungsexperimente bei unterschiedlichen mechanischen und Temperaturbelastungen (bei Raumtemperatur und 300 C) durchgefuehrt. Das Ziel war die Messung der

  19. The antioxidant EDU and Raphanus sativus L. - a new approach to biological indication of ozone?; Das Antioxidant EDU und Raphanus sativus L. - neue Moeglichkeiten der Bioindikation von Ozon?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kostka-Rick, R.; Manning, W.J.

    1992-12-31

    Studies on the effects of ozone on plants repeatedly suggested to use anti-oxidant agent-like ethylene diurea (EDU) as control treatment for exposure systems like open-top chambers. Radish (`Cherry Belle`) was exposed to ozone (135-225 {mu}g m{sup -3}, 7.5 h d{sup -1}, 7 d) in a controlled way in green-house tests run during three different developmental stages. Some plants received pretreatment with EDU (150 mg l{sup -1}). Up to 26% of the leaf surface was injured by ozone exposure in untreated plants; EDU-treated plants and control plants grown in filtered ais showed a maximum of 2% of leaf injury. The growth of the storage organ (hypocotyl) was significantly depressed by ozone exposure (without EDU) but compensatory processes largely redressed this loss after the exposure period. EDU caused some minor leaf injury and a nonsignificant stimulation of shoot growth. (orig.) [Deutsch] In O{sub 3}-Wirkungsuntersuchungen mit Pflanzen wurde wiederholt der Einsatz antioxidanter Wirkstoffe wie Ethylendiurea (EDU) als Kontrollbehandlung alternativ zu Expositionssystemen wie z.B. Open-Top-Kammern vorgeschlagen. Waehrend drei verschiedener Entwicklungsstadien wurden Radies (Sorte `Cherry Belle`) in einem Gewaechshausversuch kontrolliert mit O{sub 3} belastet (135-225 {mu}g m{sup -3}, 7.5 h d{sup -1}, 7 d), nachdem ein Teil der Pflanzen mit EDU behandelt worden war (150 mg l{sup -1}). Bei unbehandelten Pflanzen wurden bis zu 26% der Blattflaeche durch die O{sub 3}-Exposition geschaedigt; EDU-behandelte Pflanzen und Kontrollpflanzen in gefilterter Luft zeigten maximal 2% Blattschaedigung. Das Wachstum des Speicherorgans (Hypokotyl) war durch die O{sub 3}-Belastung (ohne EDU) signifikant vermindert, kompensatorische Prozesse glichen diesen Verlust nach der Belastungsphase jedoch weitgehend aus. EDU selbst loeste leichte Blattschaedigungen aus und bewirkte eine nicht-signifikante Stimulation des Sprosswachstums. (orig.)

  20. Methodology for the analysis of cognitive errors: Results of initial applications of methods and outlook on further research work; Methoden zur Analyse von kognitiven Fehlern: Ergebnisse einer ersten Anwendung von Methoden und Ausblicke auf zukuenftige Arbeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Straeter, O.; Hirschberg, S. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany); Reer, B.; Dang, V. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1999-04-01

    Currently available methodology for evaluation of human errors (inappropriate operator response) inducing faulty performance of the technical system is not backed by general acceptance. Such errors are termed 'errors of commission' (EOC) in U.S. terminology. A variety of methodological approaches have been tried recently, some of them having been examined on the occasion of a bilateral meeting for exchange of information by the GRS and the PSI (Paul Scherrer Instutut of Switzerland). The results of this meeting have been summarized in a joint report with the preliminary title 'A Comparative Evaluation of Emerging Methods for Errors of Commission Based on Applications to the Davis-Besse (1985) Event', by Reer et al. (1999). The report has been submitted on 13 October 1998 to the RSK Arbeitsgruppe MTO. The contribution here presents a summary of initial results of application of various methods for EOC evaluation (as of late 1998), and gives an outlook on future research activities planned. (orig./CB) [German] Zur Bewertung menschlicher Handlungen, die Fehler in das technische System hineintragen, sind derzeit keine breit akzeptierten Methoden verfuegbar. Solche Fehler werden im amerikanischen Sprachraum als 'errors of commission (EOC)' bezeichnet. In juengster Zeit wurden unterschiedliche methodische Ansaetze zu Bewertung dieser Fehler entwickelt. Einige dieser Ansaetze wurden waehrend eines bilateralen Austausches der GRS mit dem PSI (Paul Scherrer Institut - Schweiz) untersucht. Die Arbeiten werden in einem gemeinsamen Bericht des PSI und der GRS mit dem Arbeitstitel 'A Comparative Evaluation of Emerging Methods for Errors of Commission Based on Applications to the Davis-Besse (1985) Event' von Reer et al. (1999) detailliert beschrieben und wurden am 13.10 1998 der RSK Arbeitsgruppe MTO (Mensch Technik Organisation) vorgestellt. Der Artikel gibt einen Ueberblick ueber erste Ergebnisse einer Anwendung verschiedener Methoden

  1. Development of a dynamic short-term test method for installed thermal solar systems; Entwicklung eines dynamischen Kurzzeittestverfahrens fuer installierte thermische Solaranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Gut, M.; Kronthaler, P.; Oberdorf, C.; Schoelkopf, W. [Bayerisches Zentrum fuer Angewandte Energieforschung, Muenchen (Germany). Abt. Solarthermie und Biomasse

    1998-12-31

    A short-term test method for in-situ measurement of the collector field, pipelines and heat exchanger of large-surface solar systems was developed at ZAE Bayern, together with the necessary technical systems (mobile acquisition of meteorological data via telemetering, non-invasive surface temperature sensors and ultrasonic volume flow measuring instruments). Dynamic measurements were made for 11 days in a large-surface solar system of the ``Solarthermie 2000`` programme using the new measuring system. In order to optimize the evaluation procedure, the plant was simulated, and the influence of different models and operating conditions during the measurements on the prediction quality was investigated in detail. On this basis, it was possible to predict the long-term collector yield of the ZfS Hilden, which was measured for a period of 7 months, with an error of less than 5%. The method will be validated in two further industrial-scale systems. [Deutsch] Am ZAE Bayern wurde ein Kurzzeittestverfahren zur insitu-Vermessung des Kollektorkreises (Kollektorfeld, Rohrleitungen, Waermetauscher) grosser Solaranlagen entwickelt. Hierzu wurde eine der Aufgabenstellung angepasste Messtechnik entwickelt (Mobile meteorologische Datenerfassung mit Funkbetrieb, nicht-invasive Oberflaechen-Temperaturfuehler und Ultraschall-Volumenstrommessgeraete). Der Kollektorkreis einer grossen Solaranlage aus dem Programm Solarthermie 2000 wurde dynamisch ueber 11 Tage (29.10.-8.11.1997) mit der neuen Messtechnik vermessen. Zur Entwicklung eines geeigneten Auswerteverfahrens wurde die Anlage simulatorisch abgebildet und der Einfluss verschiedener Modellansaetze und der Betriebsbedingungen waehrend des Mess- und Vorhersagezeitraums auf die Vorhersageguete im Detail untersucht. Mit dem entwickelten Verfahren konnte aus der dynamischen Kurzzeitvermessung der in einer Langzeitmessung der ZfS Hilden ueber 7 Monate ermittelte Kollektorertrag nach dem solaren Waermetauscher auf deutlich besser als 5

  2. EUREKA project 2081 EUROENVIRON-MAINTENVIR: Building maintenance considered under ecological and economic aspects. Final report; Instandhaltungsmanagement und Oekologie - Instandhaltung von Gebaeuden (SINUS). Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siedlarek, H.; Theis, A.

    2001-06-29

    The SINUS project intended to support building availability by regular maintenance, to reduce environmental pollution and waste production during the building life, to save natural resources, and to draw up a practical manual for this purpose. the findings were supported by tests on pilot plants and selected reference systems. [German] Primaeres Ziel des SINUS Projektes war es, die umweltgerechte Herstellung von nutzerorientierter Verfuegbarkeit von Gebaeuden durch eine nachhaltige Instandhaltung zu unterstuetzen, Umweltbelastungen waehrend der Betriebs-/Gebrauchsphase zu reduzieren, Stoffstroeme zu verringern, natuerliche Ressourcen zu schonen und die Ergebnisse in einem Handbuch des 'Integrierten Gebaeudeinstandhaltung und Umweltschutz Management Systems' abzubilden (siehe Schlussbericht Kapitel 2). Um die Praxistauglichkeit der Forschungsergebnisse zu gewaehrleisten, wurden diese staendig durch die Umsetzung an Pilotanlagen und ausgewaehlten Referenzsystemen evaluiert (siehe Schlussbericht Kapitel 5.3, 5.5). Es konnte einerseits detailliert dargelegt werden, dass sich erhebliche Synergieeffekte bei der Integration von Instandhaltung und Umweltschutz erzielen lassen (siehe Schlussbericht Kapitel 4,5). Andererseits wurde deutlich, dass Instandhaltung an sich angewandter Umweltschutz ist. Es wurden Methoden, Werkzeuge und systematische Vorgehensweisen entwickelt, die nachweislich nicht nur zu einer Verringerung des Material- und Energieverbrauches in einzelnen Phasen des Lebenszyklus fuehren, sondern vor allem zur Nachhaltigkeit der Nutzung, insbesondere zur Lebensdauerverlaengerung von Gebaeuden bzw. zur Nutzungsdauerverlaengerung einzelner Elemente des technischen Sachsystems Gebaeude, angewendet werden koennen. Ferner wurde deutlich, wie relevant die Einbindung des Know-how der operativen Ebene der Instandhaltung und des Umweltschutzes in verschiedene Lebenszyklusphasen (z.B. Design) eines Bauteiles ist, um eine umweltgerechte und nachhaltige

  3. Effects of estrogenic chemicals on fish: investigation of reproduction parameters on rainbow trout and zebrafish; Die Wirkung estrogen aktiver Umweltchemikalien auf Fische. Untersuchungen reproduktionsrelevanter Parameter bei Regenbogenforelle und Zebrabaerbling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bieberstein, U.

    2001-07-01

    The aim of the following dissertation was firstly the establishment of a new in situ method to localize vitellogenin (Vg) in hepatocytes of male fish after external stimulation with 17b-estradiol and secondly to elucidate the in vivo potential for endocrine disruption of different chemicals on fish populations. To accomplish these goals, immunhisto- and immuncytochemical tests on rainbow trout (Oncorhynchus mykiss) and life-cycle tests were carried out with zebrafish (Danio rerio) in a flow-trough system. Vg could be visualized with a polyclonal antibody against rainbow trout Vg after 17b-estradiol injection in liver of male and female rainbow trout. On a light microscopical level, antibodies primarily bound to regions around the nucleus, which contain, among other organelles, rER and Golgi fields, where Vg is synthesized. On an ultrastructural level, these organelles could be confirmed as the sites of vitellogenin synthesis. An endocrine action of nonylphenol (NP), octylphenol (OP) and dehydroepiandrosterone (DHEA) could be demonstrated in zebrafish. Chemically induced developmental, reproductive, anatomical, histological and ultrastructural changes were detectable in larvae as well as juvenil and adult fish. Exposition of zebrafish populations to NP, OP and DHEA led to a shift in sex ratio towards females in all cases. Furthermore treatment with NP, OP and DHEA resulted in conditional and structural changes of reproductive organs, skeleton and liver of zebrafish. A toxic action of NP, OP and DHEA could be proven after one week of exposure during embryonal and larval phase, while an estrogenic action of the chemicals could not be demonstrated until the completion of the full life-cycle exposure. [German] Ziel der Dissertation war es, eine In situ-Methode zum Nachweis von Vitellogenin (Vg) nach 17b-Estrogen- und Xenoestrogen-Induktion in der Leber maennlicher Fische zu etablieren sowie die Wirkung verschiedener umweltrelevanter, estrogener Chemikalien auf eine

  4. Numerical model experiments on the variation of the ocean-atmosphere carbon cycle during the last 2100 years: The impact of variations of the thermahaline oceanic circulation; Numerische Modellexperimente zur Veraenderung des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes waehrend der letzten 21000 Jahre: Der Einfluss von Variationen der thermohalinen Ozeanzirkulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, M.

    1998-03-01

    In order to quantify the variability of the ocean-atmosphere carbon-cycle on glacial-interglacial time scales numerical biogeochemical models are required. In this work, a modeling approach consisting of a coupling between a newly developed biogeochemical box model (16 oceanic boxes) and a three-dimensional (3D) ocean general circulation model (OGCM) was pursued. The simulation of biogeochemical processes by the box model is almost identical to state of the art 3D-models. The global OGCM (4 x 6 , 12 layers) is forced by temperature and salinity fields obtained from paleoceanographic time-slice reconstructions, and model-derived wind fields. This model setup offers several advantages: (1) The box model is driven by waterfluxes that are diagnosed from the OGCM-fields. This approach results in hydrodynamically consistent water-fluxes for the box model. (2) The OGCM results guide the selection of appropriate box-configurations for time-slices having water-mass distributions that differ from the present-day situation. (3) The high numerical efficiency of the biogeochemical model component allows for a sufficient number of sensitivity experiments. (4) Based on paleoceanographic information, the boundary conditions of the box model can be combined as a function of time in order to conduct time-dependent experiments with the box model. (orig.) [Deutsch] Die globale Quantifizierung von Veraenderungen des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes auf glazial-interglazialen Zeitskalen erfordert den Einsatz numerischer biogeochemischer Modelle. Im Rahmen dieser Arbeit wurde hierzu ein Modellansatz gewaehlt, der aus der Kopplung eines neu entwickelten biogeochemischen Boxmodells (16 ozeanische Boxen) an ein dreidimensionales (3D) allgemeines Ozean-Zirkulationsmodell (OGCM) besteht. Die Simulation biogeochemischer Prozesse erfolgt im Boxmodell analog zu hochentwickelten 3D-Modellen. Das globale (4 x 6 , 12 Schichten) Ozeanmodell wird mit Temperatur- und Salzgehaltsfeldern, die aus palaeozenographischen Zeitscheibenrekonstruktionen stammen, sowie modellierten Windschubspannungen angetrieben. Diese Modellkombination bietet mehrere Vorteile: (1) Das Boxmodell wird mit hydrodynamisch konsistenten Wassertransporten angetrieben, die aus den OGCM-Feldern diagnostiziert werden. (2) Fuer Palaeozeitscheiben lassen sich anhand der OGCM-Ergebnisse Boxkonfigurationen ermitteln, welche die jeweilige Wassermassenverteilung optimal repraesentieren. (3) Die biogeochemische Modellkomponente ist numerisch sehr effizient und erlaubt es, eine hinreichend grosse Anzahl von Sensivitaetsexperimenten durchzufuehren. (4) Durch die zeitliche Verknuepfung der Randbedingungen des Boxmodells auf der Grundlage von palaeozeanographischen Informationen lassen sich zeitabhaengige Modellexperimente mit dem Boxmodell durchfuehren. (orig.)

  5. Investigation of ultrafast lattice heating in thin (semi-)metal films using time-resolved electron diffraction; Untersuchung der schnellen Gitteraufheizung in duennen (Halb-)Metallfilmen mit Hilfe zeitaufgeloester Elektronenbeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ligges, Manuel

    2009-07-21

    In the framework of the present thesis the fast lattice heating in thin metal and bismuth layers after optical short-pulse excitation was studied. By irradiation of ultrathin solid films with ultrashort (femtosecond) laser pulses for sort times an extreme nonequilibrium state occurs: The electronic system is strongly excited, while the lattice system remains cold. An energetic exchange between both systems follows, which is based on the electron-phonon interaction and leads to heating of the lattice system. This lattice heating can be observed by means of the Debye-Waller effect in the electron diffraction image. By means of the excitation-interrogation scheme by a series of moment records this lattice heating can be observed time-resolvedly. The experimentally determind time scales for this process permit conclusions on the electron-phonon coupling in the studied materials. In this thesis a time-resolving transmissi9on-electron diffraction experiment with sub-picosecond time resolution was constructed and optimized. By means of this experiment the fast lattice heating in thin gold, silver, copper, and bismuth films was studied. The observed heating behaviour of the metal films shows agreement with theoretical predictions of different model calculations. The results of the measurements on bismuth films show a hitherto not observed coupling behaviour. [German] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde die schnelle Gitteraufheizung in duennen Metall- und Wismutschichten nach optischer Kurzimpulsanregung untersucht. Durch Bestrahlung duenner Festkoerperfilme mit ultrakurzen (Femtosekunden-) Laserimpulsen entsteht fuer kurze Zeiten ein extremer Nichtgleichgewichtszustand: Das elektronische System wird stark angeregt, waehrend das Gittersystem kalt bleibt. Es folgt ein energetischer Austausch zwischen beiden Systemen, der auf der Elektron-Phonon-Wechselwirkung beruht und zur Aufheizung des Gittersystems fuehrt. Diese Gitteraufheizung kann anhand des Debye

  6. Qualification and standardisation of solid phase surface machining using laser beams. Final report; Qualifizierung und Normung der Festphasen-Oberflaechenbearbeitung mit Laserstrahlung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, H.W.; Mueller, K.

    1999-07-01

    Laser hardening is still not generally accepted, owing to a lack of data on material response, which makes it hard for the potential user to assess the possibilities and limits of the process. A test method was developed and tested on four model materials. The results will provide a basis for an extensive dta compilation and will be developed into future specifications for application of laser hardening. The investigations described here are not laser-specific and can be applied to other surface hardening processes as well. [German] Das Laserstrahlhaerten hat trotz intensiver Forschung und Entwicklung noch nicht die erwartete Verbreitung in der Industrie gefunden. Daher ist es das Ziel der vorliegenden Arbeit, das Verfahren aus werkstoffkundlicher Sicht zu qualifizieren, um damit eine wichtige Voraussetzung fuer die breite industrielle Nutzung zu schaffen. Als wesentliche Hindernisse wurde der fehlende Haertbarkeitsbegriff und ein Mangel an Daten zur Beschreibung des Werkstoffverhaltens erkannt. Dies macht es einem potentiellen Anwender schwer, die Moeglichkeiten und Grenzen des Verfahrens abzuschaetzen. Fuer die Charakterisierung des Werkstoffverhaltens bei einer Kurzzeitaustenitisierung war es notwendig, bestehende Pruefverfahren zu modifizieren, um den Gegebenheiten einer raschen Erwaermung Rechnung zu tragen. Es wurde ein einfacher Versuchsstand entwickelt, der es erlaubt, die generelle Eignung eines Werkstoffs zu beurteilen. Die Anwendung des Pruefverfahrens auf vier verschiedene Modellwerkstoffe hat dessen Aussagefaehigkeit bestaetigt. Die konduktive Erwaermung von Proben ermoeglicht es, die Zeit-Temperaturzyklen, die beim Laserstrahlhaerten auftreten, naeherungsweise nachzubilden. Damit laesst sich einerseits das Umwandlungsverhalten der Werkstoffe auf elegante Art und Weise untersuchen, andererseits ist es moeglich, die mechanischen Eigenschaften in dem Zustand zu messen, den der Werkstoff im Augenblick der Laserbehandlung tatsaechlich besitzt. Diese

  7. Testing of an environmental compatible dismantling technology for activated metallic reactor components (water abrasive jetstream technic) under real conditions. Final report; Erprobung des Wasserabrasivsuspensionsstrahlverfahrens (WASS) bei der Zerlegung aktivierter metallischer Reaktorkomponenten (RDB u.a.) unter realen Bedingungen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalwa, H.; Louis, H.; Brandt, C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    2000-07-01

    The water abrasive suspension jetstream cutting (WASJ) was tested during the past research program for its general practicability. The programs goal was to investigate the dismantling of the lower part of the core baffel as well as of the reactor-pressure-vessel itself. For this purpose the University of Hanover established a lab-scale testing program to optimize the following parameters: different abrasives, cutting performance, remote tools monitoring and handling, verification of the forces to the manipulators, adaptation of cutting parameters to the different cutting tasks and the analyses for water-processing to maintain sub-aquatic visibility. Based on the results obtained in minor-scale testing the process parameters were adapted to the pilot manifold (ALBA-WASS) in VAK. This program served also for the training of personnel and the certification of the procedure by experts and the authorities. During the pre-operational phase a solids extraction and water-purification device was developed to enable the use of the technique under sub-aquatic conditions. The core-baffel was dismantled with the 1400 bar WASS into parts ready for final storage. For the cutting of the reactor-pressure-vessel itself, the WASS was modified to a jetstream-pressure of 2000 bar. At the end of the operation we were able to determine that for the dismantling of nuclear-power-plants an additional efficient cutting technique is now available. (orig.) [German] Das Wasserabrasivsuspensionsstrahlschneiden war in vorangegangenen Forschungsvorhaben auf seine generelle Einsatzbarkeit untersucht worden. Die Aufgabenziele waren, die Zerlegung des Kernmantelunterteiles sowie die Zerlegung des Reaktordruckbehaelters. Zu diesem Zweck wurden mit der Laboranlage der Universitaet Hannover Untersuchungen verschiedener Abrasivmittel bezueglich Schneidfaehigkeit und Truebung, Versuche zur Optimierung der Werkzeugueberwachung und -handhabung, Ermittlung der Kraefte am Handhabungssystem, Anpassung der

  8. Intercomparison of radon gas detectors 2001 at PSI; Die Vergleichsmessung 2001 fuer Radongasmessgeraete am PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butterweck, Gernot; Schuler, Christoph

    2001-06-01

    Fifteen radon measurement services participated in the 2001 Radon Intercomparison Exercise performed at the Reference Laboratory for Radon Gas Activity Concentration Measurements at Paul Scherrer Institut (PSI) during March 2nd to 11th, 2001. Eleven of these laboratories were approved by the Swiss Federal Office of Public Health and their participation in the intercomparison exercise was a requirement to warrant traceability to national or international standards. Radon gas detectors (etched-track and electret ionization chambers) and instruments (ionization chambers and electrostatic precipitation) were exposed in the PSI Radon Chamber in a reference atmosphere with an average radon gas concentration of 6100 Bqm{sup -3} leading to a radon gas exposure of 1300 kBqhm{sup -3}. Due to the low aerosol concentration during this intercomparison exercise, etched-track detectors without diffusion chamber showed a significant deviation to the reference exposure and an increase of the standard deviation of an ensemble of five detectors compared to intercomparisons with aerosol concentration in the specified range of these detectors. Radon monitors with electrostatic precipitation, which were recently introduced on the Swiss market, showed insufficient factory calibration and correction of the influence of air humidity on the measured radon gas activity concentrations. (author) [German] Kandidaten fuer diese vom 2. bis 11. Maerz 2001 durchgefuehrte Vergleichsmessung waren Firmen, Institutionen oder Privatpersonen, welche die Anerkennung des Bundesamtes fuer Gesundheit (BAG) als Radonmessstelle besitzen und deshalb nachweisen muessen, dass die geforderte Rueckverfolgbarkeit der Messresultate auf national oder international anerkannte Normale gewaehrleistet ist. Dem Aufruf des BAG zur Teilnahme folgten neben 11 anerkannten vier weitere Messstellen. Sechs verschiedene Detektor- oder Messgeraetearten waren vertreten. Neben Kernspurdetektoren wurden bei den passiven Systemen

  9. Lysimeter studies on the behaviour of persistant organic pollutants in the soil-plant-system (1989-1994). Vol. 1. Final report; Lysimeterversuche zum Verhalten persistenter organischer Schadstoffe im System Boden/Pflanze (1989-1994). Bd. 1. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Delschen, T.; Hembrock-Heger, A.; Necker, U.

    1995-11-01

    durchgefuehrten Versuche war die Ermittlung von Beurteilungskriterien fuer mit organischen Schadstoffen kontaminierte Kulturboeden. Dazu wurden von 1991 bis 1994 Lysimeterversuche mit zwei verschiedenen, gezielt mit PAK und PCB kontaminierten Boeden durchgefuehrt. Das Belastungsniveau der Boeden lag bei 5 mg/kg fuer Benzo(a)pyren und 2 mg/kg fuer PCB 28. Verhalten und Wirkungen der zugefuehrten Schadstoffe wurden durch Boden-, Pflanzen-, und Sickerwasseruntersuchungen sowie anhand bodenmikrobiologischer Untersuchungen ermittelt. Ausserdem wurden Depositionsmessungen durchgefuehrt. Waehrend des Versuches nahm die PAK- und PCB-Konzentration im Boden kontinuierlich ab, was auf verschiedene Prozesse zurueckgefuehrt wird (Bildung gebundener Rueckstaende, Mineralisierung/Metabolisierung). So wurden verschiedene Metabolite des Benzo(a)pyren in nennenswerten Mengen im Boden nachgewiesen. Bei den bodenmikrobiologischen Aktivitaeten wurden zum Teil nachhaltige Wirkungen der Schadstoffbelastung festgestellt. Zu diesen im Boden nachgewiesenen Schadstoffwirkungen konnten in parallel durchgefuehrten Biotests an Bodeneluaten keine korrespondierenden toxischen Wirkungen gemessen werden, was die Aussagekraft dieser in der Praxis haeufig angewendeten Biotests zur Bewertung der Bodenqualitaet in Frage stellt. Die untersuchten Pflanzenarten unterschieden sich erheblich bezueglich ihrer PAK/PCB-Belastung; besonders anreichernd waren die Blattgemuesearten Spinat und Blattsalat, Benzo(a)pyren-Metabolite konnten in Pflanzen nicht nachgewiesen werden. Im Sickerwasser wurden PAK und PCB nur sporadisch und in niedrigen Konzentrationen bestimmt. Frueher vorgeschlagenen Bodenpruefwerte im Hinblick auf den Schadstoffuebergang Boden/Pflanze werden durch die Ergebnisse bestaetigt. (orig.)

  10. Systematic investigations on the behavior of PAH and PCB in the soil-plant-system at the lysimeter station Waldfeucht (1989-1994); Systematische Untersuchungen zum Verhalten von PAK und PCB im System Boden/Pflanze auf der Lysimeteranlage Waldfeucht (1989-1994)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Delschen, T. [Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen, Essen (Germany); Hembrock-Heger, A. [Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen, Essen (Germany); Necker, U. [Landesumweltamt Nordrhein-Westfalen, Essen (Germany)

    1996-12-31

    Verbundprojektes mit Labor-, Gefaess- und Erhebungsuntersuchungen durchgefuehrten Versuche war die Ermittlung von Beurteilungskriterien fuer mit organischen Schadstoffen kontaminierte Kulturboeden. Dazu wurden von 1991 bis 1994 Lysimeterversuche mit zwei verschiedenen, gezielt mit PAK und PCB kontaminierten Boeden durchgefuehrt. Das Belastungsniveau der Boeden lag bei 5 mg/kg fuer Benzo(a)pyren und 2 mg/kg fuer PCB 28. Verhalten und Wirkungen der zugefuehrten Schadstoffe wurden durch Boden-, Pflanzen-, und Sickerwasseruntersuchungen sowie anhand bodenmikrobiologischer Untersuchungen ermittelt. Ausserdem wurden Depositionsmessungen durchgefuehrt. Waehrend des Versuches nahm die PAK- und PCB-Konzentration im Boden kontinuierlich ab, was auf verschiedene Prozesse zurueckgefuehrt wird (Bildung gebundener Rueckstaende, Mineralisierung/Metabolisierung). So wurden verschiedene Metabolite des Benzo(a)pyren in nennenwerten Mengen im Boden nachgewiesen. Bei den bodenmikrobiologischen Aktivtaeten wurden zum Teil nachhaltige Wirkungen der Schadstoffbelastung festgestellt. Zu diesen im Boden nachgewiesenen Schadstoffwirkungen konnten in parallel durchgefuehrten Biotests an Bodeneluaten keine korrespondierenden toxischen Wirkungen gemessen werden, was die Aussagekraft dieser in der Praxis haeufig angewendeten Biotests zur Bewertung der Bodenqualitaet in Frage stellt. Die untersuchten Pflanzenarten unterschieden sich erheblich bezueglich ihrer PAK/PCB-Belastung; besonders anreichernd waren die Blattgemuesearten Spinat und Blattsalat. Benzo(a)pyren-Metabolite konnten in Pflanzen nicht nachgewiesen werden. Im Sickerwasser wurden PAK und PCB nur sporadisch und in niedrigen Konzentrationen gefunden. Frueher vorgeschlagenen Bodenpruefwerte im Hinblick auf den Schadstoffuebergang Boden/Pflanze werden durch die Ergebnisse bestaetigt. (orig.)

  11. Surface analytical investigations on the interaction of the getter ZrCo with hydrogen and on the effect of different contamination gases on the ability to store hydrogen; Oberflaechenanalytische Untersuchungen zur Wechselwirkung des Getters ZrCo mit Wasserstoff und zum Einfluss verschiedener Kontaminationsgase auf die Wasserstoffspeicherfaehigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.

    1991-07-11

    The first aim of this work was, apart from obtaining information on the initial material ZrCo regarding the existing compounds and their concentration at the surface, at the interface and in the bulk material, also to obtain information on the activation process. The interaction of the alloy ZrCo with hydrogen and its installation in the grid were to be examined next. The study of the interaction of ZrCo with contamination gases such as carbon oxides, carbohydrates, oxygen and nitrogen and the specialist products produced is another important subject, which is dealt with in this work. With the aid of these results, the effect of the trace gases always present in the process gas on the ability of the getter to store hydrogen, should be cleared up. (orig./DG) [Deutsch] Erstes Ziel der vorliegenden Arbeit war es, neben Aussagen ueber das Ausgangsmaterial ZrCo bezueglich der vorhandenen Verbindungen und deren Konzentrationen an der Oberflaeche, im Interface und im Bulkmaterial auch Informationen ueber den Aktivierungsprozess zu erhalten. Als naechstes sollte die Wechselwirkung der Legierung ZrCo mit Wasserstoff und dessen Einbau in das Gitter untersucht werden. Das Studium der Wechselwirkung von ZrCo mit Kontaminationsgasen wie Kohlenoxiden, Kohlenwasserstoffen, Sauerstoff und Stickstoff und die Speziation entstandener Produkte ist ein weiteres wichtiges Thema, das in dieser Arbeit behandelt wird. Mit Hilfe dieser Ergebnisse sollte der Einfluss dieser im Prozessgas stets vorhandenen Spurengase auf die Wasserstoffspeicherkapazitaet des Getters geklaert werden. (orig./DG)

  12. Surface analytical investigations of the interaction between the getter material ZrCo and hydrogen and the influence of different contamination gases on the hydrogen storage capacity; Oberflaechenanalytische Untersuchungen zur Wechselwirkung des Getters ZrCo mit Wasserstoff und zum Einfluss verschiedener Kontaminationsgase auf die Wasserstoffspeicherfaehigkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glasbrenner, H.

    1991-11-01

    In this work the results of surface analytical investigations of the alloy ZrCo used for hydrogen storage as well as of the interaction of the alloy with hydrogen and various contamination gases present in a nuclear fusion reactor will be presented and discussed with respect to the application of ZrCo as getter material for tritium. The characterization of the ZrCo alloy showed that on the surface a stable ZrO{sub 2}-layer is formed, which is, however, inhomogeneous. On the phase boundary solid / gas of samples exposed to hydrogen up to the stoichiometrical composition ZrCoH{sub 2.8} a Co enrichment was observed. If the alloy ZrCo is activated before hydrogen take-up in the same way as other getter materials by heating under vacuum, the hydrogenation occurs faster and nearly complete. Zirconium is the alloy component responsible for the hydrogen storage. If a gas reacts nearly exclusively with the alloy component Co, a smaller decrease in the hydrogen storage capacity will be noticed. By exposition to CO and CO{sub 2} mainly compounds with cobalt are formed. However, if the gas produces compounds with Zr like carbide, nitride, or oxide, the result is a strong decrease of the hydrogen storage capacity of the getter. (orig./MM). [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Ergebnisse grundlegender, oberflaechenanalytischer Untersuchungen an der zur Wasserstoffspeicherung eingesetzten Legierung ZrCo sowie deren Wechselwirkung mit Wasserstoff und verschiedenen Kontaminationsgasen vorgestellt und im Hinblick auf den Einsatz von ZrCo als Gettermaterial fuer Tritium diskutiert. Die Charakterisierung der ZrCo-Legierung ergab, dass sich an der Grenzflaeche eine stabile ZrO{sub 2}-Schicht aufbaut, die jedoch inhomogen ist. Bei H{sub 2}-beladenen Proben mit der Stoechiometrie ZrCoH{sub 2.8} wurde eine Cobaltanreicherung an der Phasengrenzflaeche fest/gasfoermig beobachtet. Aktiviert man die Legierung ZrCo wie andere Getter vor der Beladung mit Wasserstoff durch Erhitzen im Vakuum, so erfolgt die Hydrierung bedeutend schneller und nahezu vollstaendig. Hierbei wird keine Reduktion der Oxidschicht an der Oberflaeche zum Metall beobachtet. Zirconium ist diejenige Legierungskomponente, die fuer die Wasserstoffspeicherung verantwortlich ist. Reagiert ein Gas fast ausschliesslich mit der Legierungskomponente Co, so wird eine geringere Abnahme der Wasserstoffspeicherfaehigkeit beobachtet. Bei der Beladung mit CO und CO{sub 2} werden fast ausschliesslich Verbindungen mit Cobalt gebildet. Bildet dagegen das Gas mit Zr Verbindungen wie Carbid, Nitrid oder Oxid, so resultiert daraus eine merkliche Abnahme der H{sub 2}-Speicherfaehigkeit des Getters. (orig./MM).

  13. Short-term behaviour of a ground souce heating pump with a sensor for geothermal energy. Comparison between different heat carrier fluids according to their total plant efficiency; Kurzzeitverhalten einer erdgekoppelten Waermepumpe mit Erdwaermesonde. Vergleich verschiedener Waermetraegerfluide bezueglich ihrer Gesamt-Anlageneffizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feuerstein, Philipp [Hochschule Biberach (Germany). Inst. fuer Gebaeude- und Energiesysteme

    2010-03-15

    The contribution under consideration reports on the results of the master thesis of Philipp Feuerstein. This master thesis is concerned with the construction of a simulation model for the thermal energetic simulation of the short-term behaviour of ground source heat pump systems with terrestrial heat probes. The purely fluid-caused differences in the operational behaviour of the examined heat pump system with a sensor for geothermal energy lie within the existing range and uncertainties given by planning, execution as well as uncertain and variable boundary conditions.

  14. Veränderungen verschiedener anthropometrischer Parameter sowie der Körperzusammensetzung im Verlauf des Seniorenalters unter Berücksichtigung der körperlichen Aktivität : eine Untersuchung im Rahmen der Gießener Senioren Langzeitstudie

    OpenAIRE

    Wendt, Claudia

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen der GISELA-Studie durchgeführt. In dieser prospektiven Langzeitstudie werden seit 1994 in jährlichen bzw. seit 1998 in zwei-jährlichen Abständen Daten zum Ernährungs- und Gesundheitsstatus von Gießener Senioren (>gleich 60 Jahre) erhoben. Ziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, ob und in welcher Größenordnung die Veränderungen der Parameter der Anthropometrie (Körpergröße, Körpergewicht, BMI, Taillen-, Hüft-, Oberarmumfang und WHR) und der Körper-zusa...

  15. Involvement of different customers in the energy market of the future in E-Energy with examples from the model region RegModHarz and eTelligence; Beteiligung verschiedener Kunden am Energiemarkt der Zukunft in E-Energy mit Beispielen aus den Modellregionen RegModHarz und eTelligence

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wedler, Michael [B.A.U.M. GmbH (Germany); Schaeffler, Harald [EnCT GmbH (Germany); Janssen, Reinhard [EWE AG (DE)] (and others)

    2011-07-01

    Methods for the integration of producers and consumers in the energy system of the future are a central theme in the E-Energy model regions. The flexibility of domestic consumers and commercial customers on the consumer side and production side can be mobilized at different sides. Rates, feedback systems, virtual power plants, energy managers, and regional energy market places will be examined in the projects eTelligence and Regenerative Model Region Harz. The authors of the contribution under consideration explain these methods and the current state of the field tests. The technical and commercial field test scenarios, potential problems and first results are discussed. The authors also present a model-based method for the transfer of the field test results on Germany. The e-Eneregy projects are funded by te Federal Ministry of Education and Research (Berlin, Federal Republic of Germany) and the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (Berlin, Federal Republic of Germany).

  16. Comparative assessment of the effects on lung tissue of three coal mine dusts. Determination of various biomarkers for inflammation, oxidative DNS damage and mutagenicity; Vergleich der Lungenwirksamkeit von drei untertaegigen Staeuben aus dem Steinkohlebergbau. Bestimmung verschiedener Biomarker fuer Entzuendung, oxidative DNS-Schaedigung und Mutagenitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehn, B.; Seiler, F.; Rehn, S.; Bruch, J. [Universitaetsklinikum Essen-Gesamthochschule (Germany). Inst. fuer Hygiene und Arbeitsmedizin

    2004-07-01

    Exposure to certain types of quartz (e.g. type DQ12) can lead to the development of lung tumors in the rat. The initial mechanisms involved in particle-induced tumor formation are the inflammation associated production of reactive oxygen species (ROS) and DNA-damage. ROS induce 8-oxoguanine and various other DNA oxidation products. In proliferating cells such DNA lesions can lead to various types of mutations, which is critical for cancer-related genes with respect to tumor formation. All these processes are connected with thresholds, which are dependent on the type of dust and the dose. Therefore we investigated the dose dependent effects of quartz DQ12 and three coalmine dusts on proliferation, various pulmonar inflammation and toxicity markers in the bronchoalveolar lavage fluid (BALF), on the induction of 8-oxoguanine in the DNA of rat lung cells and p53 mutant protein synthesis. Rats were exposed by intratracheal instillation to 0.6, 1.2 and 7.5 mg of the dust/lung and examined 90 after the exposures. Significant changes in the BALF were detected after all quartz doses. 8-oxoguanine was significantly increased only after 1.2 mg and 7.5 mg/animal. The amount of cells that expressed p53 mutant protein was slightly increased at 1.2 and 7.5 mg dust/lung. In contrast after exposure to the coalmine dusts signs of inflammation and increased levels of 8-oxoguanine could observed at 7.5 mg/lung. These investigations clearly show that for Quartz DQ12 and coalmine dusts exists different threshold for inflammation and 8-oxoguanine formation in the rat. (orig.)

  17. Structure and properties of galvanized zinc coatings. According to DIN EN ISO 1461 on untreated structural steels and structural steels with different Si concentrations, with special consideration of the Sandelin and Sebisty effects; Struktur und Eigenschaften von Feuerzinkueberzuegen. Nach DIN EN ISO 1461 auf unberuhigten und verschieden Si-haltigen Baustaehlen unter besonderer Bercksichtigung des Sandelin- und des Sebisty-Effektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, P.; Schulz, W.D. [Institut fuer Korrosionsschutz Dresden (Germany); Katzung, W.; Rittig, R. [Institut fuer Stahlbau Leipzig (Germany)

    1999-05-01

    The authors investigated the interdependence between the Si content of structural steels and their galvanisation characteristics. Special interest was taken in galvanisation reactivity, the structure of coatings in consideration of the Sandelin effect (>0.035..0.12% of Si) and the Sebisty effect (>0.12.. 0.28% Si) at medium Si concentrations, and the changes in microhardness as a function of phase structure. [Deutsch] Das Ziel unserer Untersuchungen war es, genaue Zusammenhaenge zwischen dem Si-Gehalt von Baustaehlen und deren Verzinkungsverhalten aufzuzeigen. Insbesondere sollte deren Verzinkungsreaktivitaet ermittelt werden, der Aufbau der Ueberzuege unter Beruecksichtigung des Sandelineffektes (>0,035... 0,12% Si) und des Sebisty-Effektes (>0,12... 0,28% Si) bei mittlerem Si-Gehalt sowie der Verlauf der Mikrohaerte in Abhaengigkeit vom Phasenaufbau. (orig.)

  18. Investigations on the molecular structure of water dissolved and hematite-sorbed uranium(VI) complexes with aliphatic (hydroxo-) carboxylic acids. Combination of several spectroscopic techniques with factor analysis and quantum chemical calculations; Untersuchungen zur Struktur von wassergeloesten und an Haematit sorbierten Uran(VI)-Komplexen mit aliphatischen (Hydroxy-) Carbonsaeuren. Kombination verschiedener spektroskopischer Methoden mit Faktorenanalyse und quantenchemischen Berechnungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lucks, Christian

    2013-04-23

    This study is focussed on throwing light on the structures of uranium(VI) complexes with aliphatic (hydroxy-) carboxylic acids and on the structures of the sorption complexes on the iron mineral hematite in presence and absence of organic acids. The ternary system of hematite, uranium(VI), and organic ligand is very complicated, thus it is necessary to decompose it in binary systems. The results within these binary systems are used to better understand the complicated ternary system. Based on the comprehensive investigations on the aqueous uranium(VI) complexes, it is now possible to draw inferences from the structure of the carboxylic acid about the structure of the formed uranium(VI) complex in dependence of the pH. At first it has to be mentioned that uranium(VI) commonly gives pentagonal bipyramidal complexes. The pentaaquauranylion is formed by two axial oxygen atoms (O{sub ax}) at a distance of 1.76 Aa and five equatorial oxygen atoms (O{sub eq}) at 2.40 Aa stemming from coordinated water molecules. Due to complexation with organic ligands water is replaced by the ligand, thus the interatomic distances change. The results gained during all these investigations can help to better understand the interaction of uranium(VI) and carboxylic acids, and beyond that the sorption of uranium(VI) on hematite in the presence of carboxylic acids. Structures of the aqueous and sorption complexes are proposed. All these findings support the ongoing research on the transport behaviour of radioactive matter and may lead to more reliable risk assessment in connection with the permanent disposal of nuclear waste and the residues of uranium mining.

  19. Ist die Gesangskomplexita¨t der Amsel in einem intrasexuellen Kontext von Bedeutung?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hesler, Nana; Sacher, T.; Coppack, T.

    Repertoire verschiedener Gesangsmuster verfu¨gen (z.B. verschiedener Strophentypen), stellt die Repertoiregro¨ße ein mo¨gliches Maß der Gesangskomplexita¨t dar. Die Amsel Turdus merula verfu¨gt u¨ber ein großes gesangliches Repertoire mit komplexem Aufbau ohne festgelegte Strophentypen. Dieses Repertoire...

  20. Dioxins in biocompost. Results of the Workshop ``New formation of dioxins in the composting process``, held on 17/18 Feb 1994, at the Hessen Environmental Ministry, Wiesbaden, and protocol of the Experts` Discussion ``Effects of organic pollutants in compost with regard to utilisation in agriculture and horticulture``, held on 28 Feb 1994 at Weihenstephan Agricultural University; Dioxine im Biokompost. Veroeffentlichung der Ergebnisse des Workshops ``Neubildung von Dioxinen waehrend des Kompostierungsprozesses am 17./18. Februar 1994 im Hessischen Umweltministerium, Wiesbaden und des Protokolls zum Fachgespraech ``Bedeutung organischer Schadstoffe in Komposten hinsichtlich der Verwertung in Landwirtschaft und Gartenbau`` am 28. Februar 1994 an der Landtechnik, Weihenstephan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fiedler, H. [comp.] [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Geochemie

    1994-12-31

    The effects of dioxins and furans on human health and on the environment are discussed. Data are presented which suggest microbial production of PCDD/PCDF in composting processes. The contributions show the present state of pollution and attempt to explain the effects and mode of action of PCDD/PCDF in the composting process. (orig./SR) [Deutsch] Die Wirkung von Dioxinen und Furanen auf die menschliche Gesundheit und auf die Umwelt wird diskutiert. Hierbei werden Daten vorgestellt, die eine mikrobiell bedingte Neubildung von PCDD/PCDF bei Kompostierungsvorgaengen als wahrscheinlich erscheinen lassen. Die Beitraege zeigen den derzeitigen Grad der Belastung auf und versuchen die Wirkungsweise von PCDD/PCDF im Kompostierungsprozess zu erklaeren. (orig./SR)

  1. Environmentally relevant mass entry in the production of different types of solar cells; a comparative analysis of conventional and selected new methods with due consideration of materials used and process chains as well as possibilities of waste disposal and recycling. Final report. Pt. 2. Alternative methods. Umweltrelevante Masseneintraege bei der Herstellung verschiedener Solarzellentypen; eine vergleichende Analyse konventioneller und ausgewaehlter neuer Verfahren unter Beruecksichtigung der Einsatzstoffe und Prozessketten sowie der Entsorgungs- und Recyclingmoeglichkeiten. Endbericht. T. 2. Alternative Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagedorn, G.; Hellriegel, E.

    1992-02-01

    Part II discusses waste disposal and recycling possibilities of photovoltaic modules. Research shows that there are no readily applicable concepts and that new solutions need to be worked out if photovoltaics were to or is desired to attain larger production volumes. The results of this study provide a basis for making meaningful statements on the environmental relevance of photovoltaic power station. Assessment or comparative evaluation of the quantified materials turnover during manufacturing, however, is not possible within the scope of this study. (orig.).

  2. Environmentally relevant mass entry in the production of different types of solar cells; a comparative analysis of conventional and selected new methods with due consideration of materials used and process chains as well as possibilities of waste disposal and recycling. Final report. Pt. 1. Conventional methods. Umweltrelevante Masseneintraege bei der Herstellung verschiedener Solarzellentypen; eine vergleichende Analyse konventioneller und ausgewaehlter neuer Verfahren unter Beruecksichtigung der Einsatzstoffe und Prozessketten sowie der Entsorgungs- und Recyclingmoeglichkeiten. Endbericht. T. 1. Konventionelle Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagedorn, G.; Hellriegel, E.

    1992-02-01

    In conjunction with the manufacturers of cells material flows which occur in the production of different types of solar cells were analysed in detail. Part I of the final report presented here contains the results of the study of conventional methods of producing PV-modules from multi-, monocristalline-, and amorphous silicium. Apart from the possibilities for improvement of conventional technologies discussed here part II of the final report contains an analysis of selected alternative methods of manufacturing. Part II also discusses waste disposal and recycling possibilities of photovoltaic modules. Research shows that there are no readily applicable concepts and that new solution need to be worked out if photovoltaics were to or is desired to attain larger production volumes. (orig./ORU).

  3. Capability of a SOFC-APU to optimise the fuel consumption of motor vehicles; Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diegelmann, Christian B.

    2008-04-28

    recuperating function) and in numerous driving cycles. The evaluated SOFC-APU has a nominal power of 1.5 kW (orig.) [German] Bei der Analyse des Energiesystems Kraftfahrzeug werden in dieser Arbeit verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten einer SOFC-APU (Auxiliary Power Unit) zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs identifiziert. Neben der reinen Stromversorgung kann die APU Funktionen wie Motor- Stopp-Automatik (MSA) oder elektrisches Fahren (Hybridfahrzeug) unterstuetzen. Des weiteren erzeugt eine SOFC-APU Abwaerme auf einem hohen Temperaturniveau. Die Abwaerme kann zum Heizen des Fahrgastraums oder zur Vorwaermung des Verbrennungsmotors verwendet werden. Fuer die Bewertung der Einsparpotenziale wurden mehrere Methoden betrachtet. Eine einfache Abschaetzung des Kraftstoffverbrauchs ueber mittlere Wirkungsgrade und Leistungen ist bereits ausreichend, um die Haupteinfluesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Einsparpotenziale einer SOFC-APU haengen in erster Linie von drei Faktoren ab, dem Startup-Verbrauch der APU, der Betriebsdauer und der angeforderten elektrischen Leistung. Eine kalte APU muss zunaechst auf eine Betriebstemperatur von 700 C bis 800 C erwaermt werden. Dieser Aufheizvorgang benoetigt Energie, so dass zunaechst ein Mehrverbrauch besteht. Erst nach laengerer Betriebsdauer kompensiert sich dieser Mehrverbrauch durch die hohe Effizienz der SOFC-APU. Die Dauer ist stark abhaengig von der elektrischen Leistung. Bei hoeherer elektrischer Leistung besteht prinzipiell eine hoehere Einsparrate durch die APU. Besonders interessant ist eine APU bei Standanwendungen mit hohem Energiebedarf, da hier durch die APU ein Betrieb des Verbrennungsmotors im extremen Teillastbereich vermieden wird. Bei einer 30-minuetigen Standklimatisierung koennen so z.B. Kraftstoffeinsparung von ca. 36 % erreicht werden, inklusive Startup-Verbrauch. Waehrend der Fahrt sind Einsparpotenziale beim Kraftstoffverbrauch nur bei betriebsbereiter APU oder bei laengerer Betriebsdauer zu erwarten. Der

  4. {sup 31}P-MR-spectroscopy of the skeletal muscles under load: demonstration of normal energy metabolism compared to different neuromuscular diseases; {sup 31}P-MR-Spektroskopie der peripheren Skelettmuskulatur unter Belastung: Darstellung des normalen Energiestoffwechsels im Vergleich zu metabolischen Muskelerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Block, W.; Traeber, F.; Kuhl, C.K.; Keller, E.; Rink, H.; Schild, H.H. [Bonn Univ. (Germany). Radiologische Klinik; Lamerichs, R. [Philips Medical Systems, Best (Netherlands); Karitzky, J. [Bonn Univ. (Germany). Neurologische Klinik

    1998-03-01

    , waehrend die erste Gruppe spektroskopisch und klinisch-chemisch eine belastungsinduzierte Laktatazidose zeigte, liessen sich in der anderen nur geringe pH-Aenderungen messen (pH-Minimum: 6,38{+-}0,13 vs 6,87{+-}0,07, p<10{sup -6}). Bei Patienten mit metabolischen Myopathien zeigten sich neben erniedrigten Ruhewerten fuer PCr/(PCr+P{sub i}) veraenderte pH-Verlaufskurven und eine signifikant verlangsamte PCr-Resynthese (0,31 vs 0,65 min{sup -1}, p<0,00005). Beim chronischen Erschoepfungssyndrom wurden aehnlich veraenderte Ruhewerte und pH-Verlaeufe, aber keine verlangsamte PCr-Resynthese beobachtet. Schlussfolgerungen: Die Separierung der Probanden deutet die Nutzung verschiedener Stoffwechselwege an, der vermutlich eine unterschiedliche Muskelfaserkomposition zugrunde liegt. Neben einer Reduktion PCr/(PCr+P{sub i}) in Ruhe sind pathologische pH-Verlaeufe unter Belastung der Kombination mit einer verlangsamten PCr-Resynthese aussagefaehige Indikatoren fuer eine metabolische Stoerung des Muskelstoffwechsels. (orig./MG)

  5. Airborne microbial emissions and immissions on aerogic mechanical-biological waste treatment plants; Luftgetragene mikrobielle Emissionen und Immissionen an aeroben mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luft, C.

    2002-07-01

    kommt. Darum ist es wichtig, die von biologischen Abfallbehandlungsanlagen ausgehenden Keimemissionen und Keimimmissionen zu bestimmen. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden diesbezuegliche Untersuchungen vorgenommen. Es wurden unter kritischer Beurteilung der eingesetzten Messverfahren Keimkonzentrationen verschiedener Mikroorganismen und Endotoxine an unterschiedlichen mechanisch-biologischen Anlagentypen ermittelt. Es wurden sowohl geschlossene wie auch offene Anlagen untersucht. Darueber hinaus wurden neben Bioabfallkompositierungsanlagen auch eine Restabfallbehandlungsanlage getestet. Es zeigt sich, dass anlagenabhaengig sehr unterschiedliche Keimkonzentrationen auftraten. In Abhaengigkeit von Anlagengroesse, verarbeitetem Material und dem Grad der Einhausung traten unterschiedliche Konzentrationen auf. So waren bei einer kleinen offenen Anlage (6 500 Mg/a) die geringsten Belastungen in den Arbeitsbereichen festzustellen, waehrend bei der geschlossenen Anlage (12 000 Mg/a) doch erhebliche Keimkonzentrationen an den Arbeitsplaetzen festzustellen waren. Jahreszeitliche Schwankungen bei einer offenen Anlage konnten fuer Keimzahlbestimmungen nicht festgestellt werden, Endotoxinmessungen zeigten hingegen eine jahreszeitliche Abhaengigkeit. Immissionsseitig wurde anhand von Simulationsversuchen mit den Modellen nach TA-Luft sowie nach VDI 3783 prognostiziert, dass bei einer mittelgrossen (12 000 Mg/a), eingehausten Anlage mit Biofilter Keimkonzentrationen auftreten, die nur geringen Einfluss auf die Umgebung nehmen. (orig.)

  6. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  7. TRITEX. A ferritic steel loop with Pb-15.8Li. Facility and operation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feuerstein, H.; Horn, S.; Kieser, G.

    1999-05-01

    Erzielung einer gleichmaessigen Temperatur waren alle Anlagenteile in Thermoboxen eingeschlossen. Eine Versuchseinrichtung war in einer Argon-Handschuhbox und konnte waehrend des Betriebes des Kreislaufs geoeffnet werden. Andere spezielle Anlagenteile waren: Permeationsmembranen und Grenzflaechen Schutzgas-Fluessigmetall zur Untersuchung des Verhaltens von H{sub 2}, D{sub 2} und {sup 3}H, Kalt- und Magnetfallen zur Reinigung des eutektischen Gemisches, ein Fenster zur Beobachtung der Fluessigmetall-Oberflaeche, 4 verschiedene Stroemungsmesser, Niveau-Regler und Gefrierventile. Im zweiten Berichtsteil werden die Versuchsphasen beschrieben. Insgesamt war TRITEX 13 003 Stunden in Betrieb. Die Temperaturen im Hauptkreislauf lagen in der Regel zwischen 400 und 480 C, bei Stroemungsgeschwindigkeiten bis zu 2.8 l/min. Der Kaltfallenkreislauf wurde zwischen 240 und 270 C betrieben. Nach den Betriebsphasen V und VII wurde die Anlage vollstaendig zerlegt und analysiert. In einem dritten Berichtsteil werden Fotos der Anlage und von Komponenten gezeigt. (orig.)

  8. Spinal cord constraints in the era of high-precision radiotherapy. Retrospective analysis of 62 spinal/paraspinal lesions with possible infringements of spinal cord constraints within a minimal volume

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zschaeck, Sebastian; Wust, Peter; Graf, Reinhold; Wlodarczyk, Waldemar; Schild, Reinhard; Thieme, Alexander Henry; Weihrauch, Mirko; Budach, Volker; Ghadjar, Pirus [Charite Centrum Tumormedizin CC14, Klinik fuer Radioonkologie und Strahlentherapie, Berlin (Germany)

    2017-07-15

    , dass ein Dosis-Volumen-Effekt besteht. Unter diesem Aspekt wurden Patienten ausgewertet, die kleinstvolumig mit potenziell ueberhoehten Rueckenmarksdosen bestrahlt wurden. Retrospektiv ausgewertet wurden Patienten, die zwischen Juni 2010 und Mai 2015 mit dem Novalis trademark -Radiochirurgiesystem (Varian, Paulo Alto, CA, USA; Brainlab, Heimstetten, Deutschland) behandelt wurden. Fuer weitere Analysen wurden 62 Laesionen bei 56 Patienten mit potenziell ueberhoehter Rueckenmarksdosis (>50 Gy), berechnet als 2-Gy-Aequivalenzdosis (EQD2), ausgewaehlt. Von diesen waren 26 Patienten mit 31 Laesionen ohne Vorbestrahlung und 30 Patienten mit 31 Laesionen bereits im gleichen Bereich vorbestrahlt. Unter Verwendung verschiedener Dosisevaluationsverfahren (Spinalkanal, minimal konturierter Rueckenmarksbereich) ueberschritten 16 und 10 der 31 erstmalig bestrahlten Laesionen die Grenze. Bei den 16, die Maximaldosis ueberschreitenden Laesionen lag die maximale Myelondosis zwischen 50,5 und 61,9 Gy EQD2. Wiederbestrahlte Laesionen hatten eine durchschnittliche/mediane Kumulativdosis von 70,5 und 69 Gy. Der Dosisabfall war in beiden Gruppen sehr steil. Das mediane Gesamtueberleben betrug 17 Monate. Waehrend der Nachsorge wurden keine radiogene Myelitis oder roentgenmorphologische Veraenderungen beobachtet. Die Studie liefert Hinweise darauf, dass nach sorgsamem Abwaegen von Behandlungs- und tumorassoziierten Risiken eine kleinstvolumige Ueberdosierung des Myelons in Einzelfaellen moeglich erscheint, insbesondere bei Rebestrahlung mit topographisch unterschiedlich lokalisierten Maximaldosen. (orig.)

  9. Reduction of cardiac and coronary artery doses in irradiation of left-sided breast cancer during inspiration breath hold. A planning study

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenecker, S.; Heinz, C.; Soehn, M.; Haimerl, W.; Corradini, S.; Pazos, M.; Belka, C.; Scheithauer, H. [University Hospital of Ludwig-Maximilian-University, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany)

    2016-11-15

    Technologien das absolute Risiko reduzieren, steigt das Risiko fuer Spaetschaeden durch die Einfuehrung kardiotoxischer Chemotherapeutika an. Deshalb sollte die Dosisbelastung des Herzens so niedrig wie moeglich gehalten werden. Im Fokus dieser Studie stand der Einfluss verschiedener individueller Inspirationstiefen bei einer simulierten linksseitigen Brustbestrahlung auf die kardiale Strahlenbelastung im Vergleich zur freien Atmung. Computertomographiedaten von 11 Lungenkrebspatienten wurden retrospektiv als linksseitige Pseudobrustkrebsfaelle verwendet. Zwei CT-Scans wurden durchgefuehrt, einer in Inspiration und einer waehrend freier Atmung. Zwei Bestrahlungsplaene wurden erstellt. Aus Dosis-Volumen-Histogrammen konnten relevante Parameter von Herz, Lunge und vorderer linker Koronararterie (''left anterior descending artery'' [LAD]) abgeleitet werden. Zusaetzlich wurde auf Basis des ''relative seriality model'' die Normalgewebekomplikationsrate (NTCP) fuer kardiale Sterblichkeit berechnet, die Inspirationstiefe mithilfe des Thoraxvolumens und -durchmessers quantifiziert und anschliessend diese mit einer moeglichen Herzgewebsschonung korreliert. Die mittlere Herzdosisreduktion bei Inspiration im Vergleich zu freier Atmung betrug 40 % (1,65 Gy auf 0,99 Gy; p = 0,007). Die Maximaldosis des Herzens und der LAD konnten um 33 % (p = 0,011) bzw. 43 % (p = 0,024) reduziert werden. Der mittlere anteroposteriore Shift lag bei 5 mm (0,9-9,5 mm). Signifikante negative Korrelationen der relativen Aenderung der mittleren LAD-Dosis mit den mittleren Thoraxdurchmesser- und Thoraxvolumenaenderungen wie auch mit der absoluten Veraenderung im Thoraxdurchmesser wurden beobachtet. Die NTCP fuer kardiale Sterblichkeit konnte relativ um 78 % (p = 0,017) reduziert werden. Durch eine tangentiale Bestrahlung der linken Brust in tiefer Inspiration kann bei Patienten mit linksseitigem Brustkrebs die Herzdosis signifikant reduziert werden. (orig.)

  10. Prostate cancer treated with image-guided helical TomoTherapy {sup registered} and image-guided LINAC-IMRT. Correlation between high-dose bladder volume, margin reduction, and genitourinary toxicity

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Drozdz, Sonia; Wendt, Thomas G. [University Hospital Jena, Friedrich-Schiller-University Jena, Department of Radiation Oncology, Jena (Germany); Schwedas, Michael; Salz, Henning [University Hospital Jena, Friedrich-Schiller-University Jena, Department of Radiation Oncology, Section of Medical Physics, Jena (Germany); Foller, Susan [University Hospital Jena, Friedrich-Schiller-University Jena, Department of Urology, Jena (Germany)

    2016-04-15

    We compared different image-guidance (IG) strategies for prostate cancer with high-precision IG intensity-modulated radiation therapy (IMRT) using TomoTherapy {sup registered} (Accuray Inc., Madison, WI, USA) and linear accelerator (LINAC)-IMRT and their impact on planning target volume (PTV) margin reduction. Follow-up data showed reduced bladder toxicity in TomoTherapy patients compared to LINAC-IMRT. The purpose of this study was to quantify whether the treatment delivery technique and decreased margins affect reductions in bladder toxicity. Setup corrections from 30 patients treated with helical TomoTherapy and 30 treated with a LINAC were analyzed. These data were used to simulate three IG protocols based on setup error correction and a limited number of imaging sessions. For all patients, gastrointestinal (GI) and genitourinary (GU) toxicity was documented and correlated with the treatment delivery technique. For fiducial marker (FM)-based RT, a margin reduction of up to 3.1, 3.0, and 4.8 mm in the left-right (LR), superior-inferior (SI), and anterior-posterior (AP) directions, respectively, could be achieved with calculation of a setup correction from the first three fractions and IG every second day. Although the bladder volume was treated with mean doses of 35 Gy in the TomoTherapy group vs. 22 Gy in the LINAC group, we observed less GU toxicity after TomoTherapy. Intraprostate FMs allow for small safety margins, help decrease imaging frequency after setup correction, and minimize the dose to bladder and rectum, resulting in lower GU toxicity. In addition, IMRT delivered with TomoTherapy helps to avoid hotspots in the bladder neck, a critical anatomic structure associated with post-RT urinary toxicity. (orig.) [German] Wir haben im Rahmen der Prostatakarzinombehandlung verschiedene bildgefuehrte (IG) Strategien der hochpraezisen intensitaetsmodulierten Radiotherapie (IMRT) unter Einsatz der Tomotherapie (TomoTherapy {sup registered}, Accuray Inc., Madison

  11. Pressure combustion of Rhenish brown coal. Final report; Druckkohlenstaubverbrennung von rheinischer Braunkohle. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ayar, A.; Fielenbach, C.; Gross, R.; Holfeld, T.; Lockemann, S.; Severin, C.; Thulfaut, C.; Hillemacher, B.

    2003-07-01

    NOx formation and reduction in the coal combustion process was investigated both experimentally and theoretically. The influence of coal grain size described in earlier publications was proved by the measurements at the DKSF test facility at Aachen. While no pressure dependence was established so far for lignite, measurements on Spitzbergen coal at 9 - 13 bar showed a decrease in NOx concentrations with increasing pressure. This effect will be investigated for Rhenish brown coal in further experiments. Modelling by the standard FLUENT code and by the user defined subroutines of the FLUENT code developed by the International Flame Research Foundation (IFRF), Ijmuiden, showed that the different predictions of flame temperatures have a decisive role in the modelling of NOx formation. A more accurate analysis of the NOx models as compared to ther measurements will be carried out in a melting chamber furnace with a stable flame. Additionally, measurements were carried out for investigating the kinetics of homogeneous gaseous phase reactions in flue gases, i.e. the thermal and additive-catalysed degradation of nitrous components was investigated. The kinetics of the process was also described by a code developed at Aachen University. On the base of a sensitivity analysis, a reduction of the detailed modelling of the reaction kinetics is achieved which permits 2D and 3D calculations on the decomposition of different flue gas components using a CFD code like FLUENT. The 1D and 2D calculations and the measurements were found to be in good agreement. [German] Im Rahmen des Forschungsschwerpunkts 3 wurde experimentell und theoretisch die NO{sub x}-Bildung und -Reduktion bei der Druckkohlenstaubverbrennung untersucht. Der zuvor beschriebene Einfluss der Kohlemahlung auf die Flamme konnte auch anhand der NO{sub x}-Messungen an der DKSF-Anlage Aachen bestaetigt werden. Waehrend mit Braunkohle im Staubfeuerungsbetrieb noch keine eindeutige Druckabhaengigkeit nachgewiesen werden

  12. Cardiac magnetic resonance spectroscopy: potential clinical applications

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neubauer, S. [Dept. of Cardiovascular Medicine, Oxford Univ. (United Kingdom)

    2000-06-01

    MR spectroscopy is the only method for non-invasive detection of various aspects of cardiac metabolism in humans. While the {sup 1}H nucleus of water and fat molecules is the signal source for MR imaging, the MR spectroscopic technique allows for the study of a number of other nuclei, such as {sup 13}C, {sup 19}F, {sup 23}Na, {sup 31}P, {sup 39}K and {sup 87}Rb. Clinical applications presently are confined to the {sup 31}P nucleus. {sup 31}P-MR spectroscopy allows the non-invasive study of cardiac high-energy phosphate metabolites ATP and phosphocreatine. The phosphocreatine/ATP ratio is considered an index of the energetic state of the heart. Possible clinical indications include heart failure, valve disease and coronary artery disease. In heart failure, the phosphocreatine/ATP ratio is reduced and correlates with clinical severity, ejection fraction and prognosis. In mitral and aortic valve disease, a reduced phosphocreatine/ATP ratio may indicate the optimum timing for valve replacement. In coronary artery disease, a regional decrease of phosphocreatine during stress (''biochemical ergometry'') may indicate local ischemia. Furthermore, absolute quantification of high-energy phosphates may allow diagnosis of myocardial viability. Major technical developments, leading to improved spatial and temporal resolution will be necessary to establish MR spectroscopy as a routine clinical tool. (orig.) [German] Die MR-Spektroskopie ist die einzige Methode, die es erlaubt, am Patienten verschiedene Aspekte des Myokardstoffwechsels nichtinvasiv zu untersuchen. Waehrend der {sup 1}H-Kern der Wasser- und Fettmolekuele die Signalquelle fuer die MR-Bildgebung darstellt, kann man mit der Spektroskopie eine Vielzahl anderer Kerne wie {sup 13}C, {sup 19}F, {sup 23}Na, {sup 31}P, {sup 39}K und {sup 87}Rb untersuchen. Klinische Anwendungen sind bisher auf die {sup 31}P-MR Spektroskopie beschraenkt. Mit dieser Methode lassen sich die energiereichen Phosphate ATP und

  13. BCL2 genotypes and prostate cancer survival

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renner, Wilfried [Medical University of Graz, Clinical Institute of Medical and Chemical Laboratory Diagnostics, Graz (Austria); Langsenlehner, Uwe [GKK Outpatient Department, Division of Internal Medicine, Graz (Austria); Krenn-Pilko, Sabine; Langsenlehner, Tanja [Medical University of Graz, Department of Therapeutic Radiology and Oncology, Graz (Austria); Eder, Petra [University Hospital Wuerzburg, Department of Internal Medicine I, Wuerzburg (Germany)

    2017-06-15

    The antiapoptotic B-cell lymphoma 2 (BCL2) gene is a key player in cancer development and progression. A functional single-nucleotide polymorphism (c.-938C>A, rs2279115) in the inhibitory P2 BCL2 gene promoter has been associated with clinical outcomes in various types of cancer. Aim of the present study was to analyze the role of BCL2-938C>A genotypes in prostate cancer mortality. The association between BCL2-938C>A (rs2279115) genotypes and prostate cancer outcome was studied within the prospective PROCAGENE study comprising 702 prostate cancer patients. During a median follow-up time of 92 months, 120 (17.1%) patients died. A univariate Cox regression model showed a significant association of the CC genotype with reduced cancer-specific survival (CSS; hazard ratio, HR, 2.13, 95% confidence interval, CI, 1.10-4.12; p = 0.024) and overall survival (OS; HR 2.34, 95% CI 1.58-3.47; p < 0.001). In a multivariate Cox regression model including age at diagnosis, risk group, and androgen deprivation therapy, the CC genotype remained a significant predictor of poor CSS (HR 2.05, 95% CI 1.05-3.99; p = 0.034) and OS (HR 2.25, 95% CI 1.51-3.36; p < 0.001). This study provides evidence that the homozygous BCL2-938 CC genotype is associated with OS and C in prostate cancer patients. (orig.) [German] Das antiapoptotische Gen B cell lymphoma 2 (BCL2) spielt eine Schluesselrolle in der Entstehung und Progression von Krebserkrankungen. Ein funktioneller Einzelnukleotid-Polymorphismus (c.-938C>A, rs2279115) im inhibitorischen P2-BCL2-Promotor wurde mit dem klinischen Outcome verschiedener Krebserkrankungen verknuepft. Ziel der vorliegenden Studie war die Untersuchung der Rolle von BCL2-938C>A-Genotypen fuer die Mortalitaet bei Patienten mit Prostatakarzinom. Der Zusammenhang zwischen BCL2-938C>A-Genotypen (rs2279115) und dem Outcome bei Prostatakrebs wurde in der prospektiven PROCAGENE-Studie, die 702 Patienten mit Prostatakarzinom umfasste, untersucht. Waehrend der medianen

  14. Requirements towards an ecologically based heavy vehicle charge for road haulage; Anforderungen an eine umweltorientierte Schwerverkehrsabgabe fuer den Strassengueterverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothengatter, W.; Doll, K.

    2001-10-01

    emission classes. The results indicate, that the introduction of an emission based toll regime is able to initiate a sustainable development in freight transport. (orig.) [German] Der Bericht untersucht die Konsequenzen der geplanten Einfuehrung einer Kilometerbasierten Strassenbenutzungsgebuehr auf dem ausseroertlichen Strassennetz 2003. Ausgehend von den mittleren Wegekosten, welche im September 2000 von der Regierungskommission Infrastrukturfinanzierung (Paellmann-Kommission) veroeffentlicht wurden, werden durchschnittliche Gebuehrensaetze von 25 Pf./km ausschliesslich auf Bundesautobahnen bzw. 40 Pf./km auf dem gesamten Fernstrassennetz zur Szenarienbildung herangezogen. Im letzteren Fall wird zusaetzlich ein verbessertes Bahnangebotes betrachtet. In allen Preisszenarien werden die Gebuehrensaetze nach Fahrzeuggewicht (12 t-18 t, >18 t) und nach Emissionsklassen (Pre-Euro bis Euro-5) gestaffelt. Die fuer die drei Preisszenarien untersuchten Auswirkungen umfassen die Verkehrsverlagerung auf das nachgeordnete Strassennetz, Produktivitaetssteigerungen im Fuhrgewerbe, den Umbau der Fahrzeugflotte, sowie die Reaktionen von Versendern bezueglich Modalwahl, Verkehrsvermeidung und Standortwahl. Zu deren Quantifizierung wurden verschiedene Modelle, Datenquellen und aktuelle Erfahrungen (vornehmlich aus der Schweiz) herangezogen. Die Ergebnisse werden in Veraenderungen der Fahrleistungen und der Entwicklung externer Kosten nach Verkehrstraeger, Strassentyp, Fahrzeuggewicht, Emissionsklasse ausgedrueckt. Die Studie ergibt, dass aufgrund von Produktivitaetssteigerungen im Transportgewerbe die durch die SVA hervorgerufenen Kostensteigerungen teilweise aufgefangen werden koennen. Entsprechend ergibt sich nur eine relativ moderate Verlagerung der Verkehrsnachfrage auf die Schiene. Im Falle einer Gebuehrenhoehe von 40 Pf./km und einer deutlichen Verbesserung des Bahnangebots ergibt sich eine Steigerung der Transportmenge Bahn um 14%, waehrend die Fahrleistung auf der Strasse lediglich

  15. Influence of the leaf extract of mentha arvensis linn. (Mint) on the survival of mice exposed to different doses of gamma radiation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jagetia, G.C.; Baliga, M.S. [Kasturba Medical Coll., Manipal (India). Dept. of Radiobiology

    2002-02-01

    ) auf das Ueberleben von Maeusen nach unterschiedlichen Dosen einer Ganzkoerperbestrahlung zu untersuchen. Material und Methoden: Der radioprotektive Effekt verschiedener Dosen (0, 2,5, 5, 10, 20, 40 und 80 mg/kg Koerpergewicht) eines Chloroformextraktes der Minze (Mentha arvensis Linn.) wurde bei Maeusen nach Exposition mit 10 Gy Gammabestrahlung untersucht. Ergebnisse: Eine Konzentration von 10 mg/kg des Minzeextraktes zeigte die beste Radioprotektion, da in dieser Gruppe die hoechste Anzahl von Ueberlebenden 30 Tage nach Bestrahlung gefunden wurde. Die weiteren Experimente wurden daher mit dieser Dosis des Minzeextraktes durchgefuehrt. Die Maeuse wurden mit einer Konzentration von 10 mg/kg Koerpergewicht Minzeextrakt oder mit Oel behandelt und einer Gammabestrahlung mit einer Dosis mit 6, 7, 8, 9 und 10 Gy ausgesetzt und anschliessend bezueglich der Induktion von radiogenem Erbrechen und Mortalitaet bis 30 Tage nach Bestrahlung beobachtet. Die Minzeextraktvorbehandlung konnte die Schwere des radiotherapieinduzierten Erbrechens und die Mortalitaet bei allen Bestrahlungsdosen reduzieren. Es wurde eine signifikante Verbesserung des Ueberlebens im Vergleich zu den allein mit Oel vorbehandelten Maeusen beobachtet. Alle Tiere, die mit 10 mg/kg Minzeextrakt vorbehandelt wurden und anschliessend einer 7-Gy-Bestrahlung ausgesetzt wurden, ueberlebten, waehrend in der Gruppe der mit Oel vorbehandelten Tieren 20% nach 30 Tagen gestorben waren. Die Minzeextraktbehandlung schuetzte die Maeuse gegen den Tod sowohl durch gastrointestinale als auch Knochenmarktoxizitaet. Die DRF betrug 1,2. Die Substanz war bis zu einer Dosis von 1 000 mg/kg Koerpergewicht nicht toxisch. Schlussfolgerung: Nach den Studienergebnissen ist klar, dass Minzeextrakt eine Protektion gegen radiotherapieinduziertes Erbrechen und die Mortalitaet mit einer optimalen protektiven Dosis von 10 mg/kg Koerpergewicht ermoeglicht und in dieser Dosis auch ohne Toxizitaet eingesetzt werden kann. (orig.)

  16. MR characterization of the hemapoetic bone marrow. Findings in generalized neoplasia and treatment monitoring; MR-Charakterisierung der Zusammensetzung haematopoetischen Knochenmarks. Befunde bei generalisierten Neoplasien und Monitoring der Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Machann, J.; Pereira, P.L.; Claussen, C.D.; Schick, F. [Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Radiologische Diagnostik; Einsele, H.; Kanz, L. [Tuebingen Univ. (Germany). Abt. fuer Haematologie und Onkologie

    2000-08-01

    prognostic relevance of the findings has to be evaluated in future follow-up studies. (orig.) [German] Fragestellung. Methodisch orientierte Arbeiten im Bereich der Magnetresonanztomographie (MRT) und -spektroskopie (MRS) sollten zu einem geeigneten nicht invasiven Instrumentarium zur Charakterisierung des blutbildenden Knochenmarks fuehren. Anwendungen wurden bei gesunden Personen und bei Patienten mit generalisierten haematologischen Erkrankungen oder mit Therapieregimen, die das Knochenmark beeinflussen, durchgefuehrt. Methoden. Neben den Standardverfahren der MRT mit T{sub 1}- oder T{sub 2}-Gewichtung wurden Chemical-shift-Verfahren zur selektiven Darstellung der Wasser- oder Fettkomponenten eingesetzt. Die Methode des Magnetisierungstransfer (MT)-Kontrasts kam mit der Intention zur Anwendung, verschiedene wasserhaltige Gewebekompartimente (Intra- vs. Extrazellularraum) im blutbildenden Knochenmark zu differenzieren. Ein weiterer Ansatz bestand in der Bestimmung der Magnetfeldverteilung im Knochenmarkgewebe. Neben Probandenuntersuchungen wurden prospektive Studien an Patientenkollektiven mit akuter Leukaemie waehrend der initialen Behandlung und bei Patienten mit Hochdosistherapie (HDT) und anschliessender peripherer Blutstammzelltransplantation (PBSZT) durchgefuehrt. Ergebnisse. Besonders MR-Verfahren mit selektiver Darstellung der Signalanteile von Wasser und Fett erbrachten eine hohe Sensitivitaet fuer primaer pathologische oder therapeutisch induzierte Veraenderungen. Die Anwendung des MT erlaubte eine bessere Differenzierung der Gewebekompartimente unter PBSZT, die zu einer temporaeren Oedembildung fuehren kann. Unter hohem Eisenangebot durch Vollbluttransfusionen und gleichzeitiger haematopoetischer Insuffizienz lassen sich Haemosiderineinlagerungen im Mark mit feldsensitiven Methoden nachweisen. Schlussfolgerungen. Die Methoden der MRT und MRS erlauben eine nicht invasive Charakterisierung des blutbildenden Knochenmarks im Verlauf haematologischer Erkankungen und

  17. Investigations on avoidance of hot cracks during laser welding of austenitic Cr-Ni steels and nickel-based alloys using temperature field tailoring. Final report; Untersuchungen zur Vermeidung von Heissrissen beim Laserstrahlschweissen von austenitischen Cr-Ni-Staehlen und Nickelbasislegierungen mittels Temperaturfeld-Tailoring. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-08-08

    The aim of the project was to transfer the developed method of laser beam welding of heat treated machining steels of temperature field tailoring on hot crack endangered austenitic Cr-Ni steels and nickel-based alloys. With this method, transient thermal stresses adjacent to the weld are produced by an travelling induction heating so that the hot cracking is prevented during welding. As test materials the austenitic Cr-Ni steel with sulfur additive 1.4305, the Cr-Ni steels 1.4404 and 1.4435 and the nickel-based alloy Udimet 720 were selected. As a result of the research it was shown that a hot crack-free laser welding in the investigated materials using at least three different welding and material-technical approaches is possible. [German] Das Ziel des Forschungsvorhabens bestand darin, das fuer das Laserstrahlschweissen verguetbarer Automatenstaehle entwickelte Verfahren des Temperaturfeld-Tailorings auf heissrissgefaehrdete austenitische Cr-Ni-Staehle und Nickelbasislegierungen zu uebertragen. Mit diesem Verfahren werden waehrend des Schweissens transiente thermische Spannungen neben der Schweissnaht durch eine mitlaufende induktive Erwaermung so erzeugt, dass die Heissrissbildung verhindert wird. Als Versuchswerkstoffe wurden der austenitische Cr-Ni-Stahl mit Schwefelzusatz 1.4305, die Cr-Ni-Staehle 1.4404 und 1.4435 sowie die Nickelbasislegierung Udimet 720 ausgewaehlt. Im Ergebnis des Forschungsvorhabens konnte gezeigt werden, dass ein heissrissfreies Laserstrahlschweissen bei den untersuchten Werkstoffen unter Nutzung von mindestens drei verschiedenen schweiss- und werkstofftechnischen Ansaetzen moeglich ist: Erstens koennen mit einem Temperaturfeld-Tailoring bei im Stumpfstoss zu verschweissenden Blechen aus austenitischen Staehlen bis mindestens 6 mm Dicke senkrecht zur Naht und parallel zur Blechoberflaeche wirkende transiente Druckspannungen erzeugt werden, die der Bildung von Mittelrippenrissen oder dazu parallel liegenden Heissrissen entgegenwirken

  18. Mittheilungen über Scyphomedusen I

    NARCIS (Netherlands)

    Stiasny, G.

    1921-01-01

    Hiemit beabsichtige ich eine Reihe kleinerer Mittheilungen über Semaeostomeen und Rhizostomeen des Rijksmuseums van Natuurlijke Historie in Leiden zu veröffentlichen, welche die Systematik, Biologie, Entwicklungsgeschichte und Anatomie verschiedener Scyphomedusen behandeln. Die vorliegenden beiden

  19. Führung und Machiavellismus

    NARCIS (Netherlands)

    Belschak, F.D.; den Hartog, D.N.; Felfe, J.

    2015-01-01

    In diesem Beitrag wird der Zusammenhang zwischen Führung und Machiavellismus aus zwei verschiedenen Perspektiven betrachtet. Zum einen werden neuere Forschungsergebnisse referiert, wie machiavellistische Mitarbeiter auf verschiedene Führungsstile ihres Vorgestzten reagieren und so mit Hinblick auf

  20. Cost management and potential savings in composting. 56th information discussion, Magdeburg, November 1997; Kostenmanagement und Einsparpotentiale bei der Kompostierung. 56. Informationsgespraech in Magdeburg im November 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hangen, H.O. [comp.

    1997-12-31

    This workshop focussed on economic aspects of composting and danaerobic digestion of biological waste. Cost optimisation, methods, and ecological aspects are discussed for several facilities in the Federal Republic of Germany. (SR) [Deutsch] Thema dieses Workshops waren Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen auf dem Sektor der Kompostierung und Vergaerung von Bioabfall. Hierbei werden die Kostenoptimierung, verschiedene Verfahren und oekologische Gesichtpunkte am Beispiel verschiedener Anlagen in der Bundesrepublik Deutschland betrachtet. (SR)

  1. Thermochemische Beständigkeit von keramischen Membranen und Katalysatoren für die H$_{2}$-Abtrennung in CO-Shift-Reaktoren

    OpenAIRE

    Forster, Emanuel

    2015-01-01

    Die Wassergas-Shift-Reaktion ist ein Prozess zur Wasserstoffgewinnung, der unter anderemin IGCC-Kraftwerken Anwendung finden kann. Auf der Suche nach effizienteren Wegen,nach dem Shift die Produktgase zu trennen, erweisen sich wasserstoffpermeable Membranenals vielversprechende Plattform. In Verbindung mit dem IEK-1 wurden verschiedeneMembran- und Katalysatorsysteme auf ihre thermochemische Stabilität unterkraftwerksnahen Bedingungen getestet.Im ersten Teil werden verschiedene Bariumzirkonate...

  2. Neue Präkursoren für Lignin-basierte Carbonfasern

    OpenAIRE

    Steudle, Lisa Margarethe

    2015-01-01

    Ziel dieser Arbeit war die Entwicklung neuer Carbonfaser-Präkursoren auf der Basis von Lignin. Die Präkursoren wurden über einen Schmelzspinnprozess zu Fasern verarbeitet und carbonisiert. Es wurden dabei verschiedene Einflussfaktoren des Gesamtprozesses betrachtet: Die Auswirkung von verschiedenen Lignin-Modifizierungen auf die Eigenschaften des Lignins selbst, auf die Spinnbarkeit und das Verhalten der modifizierten Lignine bei thermischen Behandlungen sowie der Einfluss verschiedener Spinn...

  3. Naturliche Stadtformen. Mariout, Szenen des Verfalls oder Hoffnung auf Erhaltung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yasser Aref

    2012-08-01

    Full Text Available Alexandrias Stadttausdehnung ist groesstenteils festgelegt worden durch zwei Naturelemente: das Mittelmeer und den Mariout See. Erholung und Tourismus konzentriert sich an Alexandrias Mittelmeerkueste, waehrend Industrie und Abwassergraeben um den Mariout See gelegen sind. Trotz vieler Plaene und Strategien, den See zu erhalten, haben Stadtaussdehnung, industrielle Verschmutzung und Abwasser einem sehr negatives Einfluss auf das Oekosystem des Sees. Auserdem hat sich der See waehrend der letzen Jahrzente wegen der Landanschemmungen aus dieser ueberbevoelkerten Grossstadt dramatisch verkleinert. Das Essay debattiert die sehr schwierige Frage: welches ist die Zukunft des Sees?Und wie kann man ein Gleichgewicht finden zwischen der Erhaltung des Oekosystems und der notwendingen Stadtendwicklung?

  4. Simulation of coal particle burnup in a stationary laboratory-scale fluidized bed - formation mechanisms of NO{sub x} and N{sub 2}O; Simulation des Abbrands eines Kohlepartikels in einer stationaeren Laborwirbelschicht - Untersuchung der Mechanismen zur Bildung von NO{sub x} und N{sub 2}O

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loeffler, G.; Andahazy, A.; Wartha, C.; Winter, F.; Hofbauer, H.

    2001-07-01

    A model was developed that describes the combustion of single fuel particles in a laboratory-scale fluidized bed on the basis of detailed reaction mechanisms. The model was tested successfully; the results are described in detail. [German] Es wurde erfolgreich ein Modell fuer die Verbrennung von einzelnen Brennstoffpartikeln in einer Laborwirbelschicht unter Verwendung von detaillierten Reaktionsmechanismen entwickelt. Die Ergebnisse zeigen, dass heterogen katalysierte Reaktionen unter den untersuchten Bedingungen zumindest von gleicher Bedeutung wie die homogenen Gasphasenreaktionen sind; die heterogen katalysierten aber oft auch dominieren. Die Bildung von NO ist auch fuer den Umsatz der fluechtigen Kohlenwasserstoffe von grosser Bedeutung, da NO als homogener Katalysator die Kohlenwasserstoffoxidation bei Temperaturen, wie sie fuer Wirbelschichtfeuerungen typisch sind, beschleunigt. Waehrend NO waehrend der Entgasung sowohl aus HCN als auch aus NH{sub 3} gebildet wird, entstammt das Lachgas N{sub 2}O fast ausschliesslich der Oxidation von HCN. Abbaureaktionen dieser beiden Emissionen zu N{sub 2} sind unter den untersuchten Bedingungen von untergeordneter Bedeutung. Waehrend des Koksabbrands wird NO heterogen gebildet, waehrend das aus dem Koks freigesetzte HCN zum Teil zu N{sub 2}O umgewandelt wird. (orig.)

  5. Die linke und die rechte todesauffassung: Zur kritik einer antitotalitären thanatologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kuljić Todor

    2011-01-01

    Full Text Available Hier sind die tiefere Schichten in der Todesauffassung bei der Ideologien der Linke und der Rechte untersucht und die Frage nach ihren antitotalitären Glei­chsetzung in punkto Betrachtung gestellt. Zu diesem Zweck werden verschiedene Opfersauffassungen und verschiedene Heilshoffnungen, aber auch verschiedene Ideolosierungen des Todes im Faschismus und Sozialismus gelegt, verglichen und in einen breiteren Kontext gestellt. Daraus folgt der starke Kluft zwischen linken und rechten Auffassung von normalen Lebensumständen. Die Herrschaft (nicht der Gott formiert und auf ideologische Weise nützt Angst vom Tod. Für die kritische Theorie ist die Gegenüberstellung von Leben und Tod ein Teil von emanzipatorische Praxis und Kapitalismuskritik. Die dargelegte Kritik der neoliberalen Thanathologie ist ein Teil von dieser Absicht.

  6. Digitale Bildung in der Schule – die Lehrkräfte sind der Schlüssel. Material- und Fortbildungsangebote zum Thema digitales Lernen

    OpenAIRE

    Nadine Bergner

    2017-01-01

    Nicht Medien verbessern das (schulische) Lernen, sondern die Lehrkräfte, die diese Medien zielführend einsetzen. Eben dies ist die Motivation für die Entwicklung zahlreicher Lehr-Lern-Materialien sowie dem Angebot verschiedener Fortbildungen rund um das Thema «Digitale Bildung». Dieser Beitrag analysiert verschiedene, grösstenteils online verfügbare und immer kostenfrei zugängliche, Materialpakete für den Schulunterricht mit dem Fokus auf der Nutzung digitaler Medien, den Herausforderungen di...

  7. Contributions to the DGMK technical meeting `Energy and products from wastes and renewable resources`. Manuscripts; Beitraege zur DGMK-Fachbereichstagung ``Energetische und stoffliche Nutzung von Abfaellen und nachwachsenden Rohstoffen``. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-12-31

    Described are several methods of energetic use of wastes (mainly plastic wastes) and biomass, as well as the recycling of plastic wastes. Processes described here are: NOELL conversion process, Thermoselect, PyroMelt process, Siemens carbonization combustion process, as well as several methods of gasification, pyrolysis, combustion, co-combustion. (SR) [Deutsch] In diesem Tagungsband werden verschiedene Moeglichkeiten der Energiegewinnung aus Abfaellen (hauptsaechlich Kunststoffen) und Biomasse, sowie das Recycling von Kunststoffabfaellen dargestellt. Es wir d auf folgende Verfahren eingegangen: NOELL-Konversionsverfahren, Thermoselect, PyroMelt-Verfahren, Siemens Schwel-Brenn-Verfahren, sowie verschiedene Methoden der Vergasung, Pyrolyse, Verbrennung, Mitverbrennung. (SR)

  8. Mechanistic investigation and modelling of anode reaction in the molten carbonate fuel cell; Mechanistische Untersuchung und Modellierung der Anodenreaktion in der Karbonat-Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, Markus Roman

    2011-04-27

    detaillierte Kenntnisse der an den Elektroden ablaufenden Reaktionsmechanismen. In der vorliegenden Arbeit wird der komplexe anodenseitige Reaktionsmechanismus in der Karbonat-Brennstoffzelle detailliert untersucht, mit dem Ziel, ein grundlegendes Verstaendnis ueber die an der Anode stattfindenden physikalischen und elektrochemischen Prozesse zu entwickeln und Einflussgroessen auf die Leistung der Brennstoffzellen-Stapel zu identifizieren. Dazu zaehlen die eingehende Untersuchung der parallel stattfindenden Oxidationsreaktionen von Wasserstoff und Kohlenmonoxid und ihrer reaktionstechnischen Parameter, die detaillierte Analyse von Stofftransport, Adsorption und Ladungstransport und die Betrachtung von Degradationsphaenomenen, welche sich degressiv auf Zellleistung und Lebensdauer auswirken. Fuer die experimentellen Untersuchungen stehen verschiedene Versuchsanlagen zur Verfuegung. Dazu zaehlen vorrangig Anoden-Halbzellen und Einzelzellen. Werkzeug zur Analyse der physikalischen und elektrochemischen Phaenomene ist die elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS), deren Ergebnisse in die Entwicklung eines Ersatzschaltbilds einfliessen. Die Verknuepfung der Elemente des Ersatzschaltbilds mit physikalischen Prozessgroessen erfolgt im Rahmen eines numerischen Modells fuer die MCFC-Anode. Die Impedanzspektren der MCFC-Anoden ergeben vier charakteristische Widerstaende: ohmscher Widerstand, hochfrequenter Widerstand, niederfrequenter Widerstand und Gesamtwiderstand. Der stark temperaturabhaengige hochfrequente Widerstand wird von der Elektrodenkinetik beeinflusst, waehrend der Stofftransport durch den niederfrequenten Widerstand ausgedrueckt wird. Es zeigt sich, dass die in der Literatur postulierten Mechanismen fuer die anodenseitige Oxidation von Wasserstoff unvollstaendig sind. Die Oxidation des Wasserstoffs folgt einer Reaktionsgeschwindigkeit (pseudo) negativer Ordnung. Voraussetzung hierfuer sind zwei adsorbierende, miteinander reagierende Spezies. Mithilfe der numerischen

  9. Protection of quality and innovation in radiation oncology: The prospective multicenter trial the German Society of Radiation Oncology (DEGRO-QUIRO study). Evaluation of time, attendance of medical staff, and resources during radiotherapy with IMRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vorwerk, H.; Schiller, R. [University of Marburg, Department of Radiotherapy and Radiooncology, Marburg (Germany); Zink, K.; Engenhart-Cabillic, R. [University of Marburg, Department of Radiotherapy and Radiooncology, Marburg (Germany); University of Giessen, Department of Radiotherapy and Radiooncology, Giessen (Germany); Budach, V.; Boehmer, D. [Charite, University of Berlin, Department of Radiotherapy and Radiooncology, Berlin (Germany); Kampfer, S. [Technische Universitaet Muenchen, Department of Radiation-Oncology, Muenchen (Germany); Popp, W. [Prime Networks AG, Basel (Switzerland); Sack, H. [University of Essen, Department of Radiotherapy and Radiooncology, Essen (Germany)

    2014-05-15

    treatment with image guidance). The prospective data presented here allow for an estimate of the required machine time and manpower needed for the core procedures of radiotherapy in an average radiation treatment with IMRT. However, one should be aware that a number of necessary and time-consuming activities were not evaluated in the present study. (orig.) [German] Internationale Gesellschaften haben Empfehlungen ueber die erforderliche technische Ausruestung und fuer die Anzahl von Mitarbeitern zur Behandlung von Tumorpatienten in der Strahlentherapie veroeffentlicht. Keine dieser Empfehlungen basiert auf durchgefuehrten Messungen fuer die einzelnen Behandlungsabschnitte in der Strahlentherapie, sondern sind Schaetzwerte. Die Deutsche Gesellschaft fuer Radioonkologie (DEGRO) will ihre Empfehlungen durch prospektive Auswertungen aller wichtigen Ablaeufe in der Strahlentherapie bei den haeufigsten Tumorentitaeten untermauern. Ziel dieser Untersuchung war es, die erforderlichen Ressourcen bei der strahlentherapeutischen Behandlung mit intensitaetsmodulierter Bestrahlungstechnik bei unterschiedlichen Tumorentitaeten zu evaluieren. Vier Strahlentherapiezentren (Universitaet Marburg, Universitaet Giessen, Charite Berlin, Universitaet Muenchen rechts der Isar) nahmen an dieser prospektiven Studie teil. Die Arbeitszeit der verschiedenen Berufsgruppen sowie die Raumbelegung bei der Planung und Durchfuehrung der Strahlentherapie wurden prospektiv waehrend eines Zeitraums von jeweils 2 Monaten pro Zentrum dokumentiert und statistisch ausgewertet. Die Zeit fuer die einzelnen Abschnitte der Behandlung variierte erheblich zwischen den Tumorentitaeten, Patienten und den Behandlungszentren. Fuer die technische Vorbereitung eines Patienten (Definition der Zielvolumina und Risikoorgane, Bestrahlungsplanung und Autorisation des Bestrahlungsplans) wurden im Mittel 3 h 54 min benoetigt. Der Zeitanteil der Medizinphysikexperten betrug dabei 57 %. Der Ausbildungsanteil fuer die Vorbereitungszeit

  10. Gedanken zum Three Lines of Defense Modell - Was ist mit Verteidigung gemeint? : Analyse des Governance-Modells aus der Sicht des internen Audits

    OpenAIRE

    Ruud, Flemming; Kyburz, Adrian

    2014-01-01

    Das Three Lines of Defense Modell hat in den vergangenen Jahren auch in Schweizer Unternehmen als Rahmenwerk für ein ganzheitliches Governance-System im Hinblick auf die Risikosteuerung stark an Bedeutung gewonnen. Dieser Artikel analysiert verschiedene Aspekte des Modells aus der Perspektive des internen Audits.

  11. Der Mensch und die "Künstliche Intelligenz" : Eine Profilierung und kritische Bewertung der unterschiedlichen Grundauffassungen vom Standpunkt des gemäßigten Realismus

    OpenAIRE

    Eraßme, Rolf

    2002-01-01

    Nach einer kurzen Einleitung in die Problematik der "Künstlichen Intelligenz" (KI) nimmt die Arbeit ihren Ausgang in einer zusammenfassenden Darstellung des Standes der Technik. Daran anschließend werden vier verschiedene naturwissenschaftliche Grundauffassungen vom Menschen und der KI profiliert: Symbolismus, Konnektionismus, Biologismus und Physikalismus. Der Schwerpunkt liegt auf der Verdeutlichung der anthropologisch relevanten Aussagen zu Intelligenz, Geist, Denken, Erkennen, Wille, Bewu...

  12. Das Kino in der Zeitung - Notizen zur Geschichte der Kinomater

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Högner

    2014-03-01

    Full Text Available Druckmatern waren bis in die 1970er-Jahre Bestandteil von Werberatschlägen für Kinofilme. Als Mittel zur Bildreproduktion sind sie heute obsolet. Als Oberflächen und Displays, in die sich verschiedene Bezüge ihrer Zeit eingeschrieben haben, werden sie jedoch zum Exponat der Druck-, Werbe- und Kinogeschichte.

  13. Aspekte der Erwachsenenbildung in qualitativer Forschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heide von Felden

    2006-03-01

    Full Text Available Das Buch gibt interessante Einblicke in verschiedene Projekte, die am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen entstehen. Untersucht werden insbesondere Karriereverläufe von weiblichen Führungskräften, Aspekte der Arbeit an Volkshochschulen und die Frage, wie Berufsrückkehrerinnen mit dem Faktor Zeit umgehen.

  14. Der Weg von der Computerkompetenz zur Medienkompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Zuliani

    2011-09-01

    Full Text Available Weiterführende Gedanken zur „Schlüsselkompetenz Nr.4“ des Europäischen Rates im Bereich des lebenslangen Lernens: Computerkompetenz bzw. Medienkompetenz, sowie Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Volksschule: Klassenblog und verschiedener Apps via iPad - 2 Praxisberichte

  15. Technologien des Spektakels

    NARCIS (Netherlands)

    Röttger, K.; Ritzer, I.; Schulze, P.W.

    2016-01-01

    Mit dem vorliegenden Artikel möchte ich den Vorschlag unterbreiten, über transmediale Genre-Passagen aus der Perspektive des Spektakels nachzudenken. Denn der Begriff des Spektakels eignet sich meines Erachtens einerseits zur Analyse und Beschreibung verschiedener Massenmedien wie Film, Radio,

  16. Thermal processing of conditioned waste and fuel substitutes; Thermische Behandlung vorbehandelter Abfaelle und Ersatzbrennstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velden, F. van der; Engweiler, J. [Von Roll Umwelttechnik AG, Zurich (Switzerland)

    1998-12-31

    Different technologies for the thermal processing of mechanical-biologically conditioned waste are described and compared in terms of cost and flexibility. (orig.) [Deutsch] Es werden verschiedene Technologien der thermischen Behandlung mechanisch-biologisch vorbehandelter Abfaelle vorgestellt und im Hinblick auf Kosten und Flexibilitaet verglichen. (orig.)

  17. The Influence of Strategic and Organizational Cultures on the Revolution in Military Affairs Within the U.S. Army

    Science.gov (United States)

    2015-03-01

    Interkulturelle Kommunikation: Zur Interaktion zwischen Menschen verschiedener Kulturen [ Intercultural Communication : The Interaction between people of...total of ideas, conditioned emotional responses, and patterns of habitual behavior that members of a national strategic community have acquired...encompassing customs and rituals, group values and aspirations, common skills, methods and competencies , common paradigms of thought, agreed languages, and

  18. Katalytische NOx-Entfernung aus mobilen Abgasen an kleinporigen Zeolithen

    OpenAIRE

    Günter, Tobias

    2016-01-01

    Zur Entfernung von Stickoxiden aus mobilen Abgasen werden Katalysatoren eingesetzt. In dieser Arbeit wurden kleinporige Zeolithe für diese Anwendung optimiert und verschiedene Charakterisierungsmethoden verwendet, um ein besseres mechanistisches Verständnis zu erlangen. Durch Untersuchungen unter erhöhtem Druck wurde das Potential einer Anwendung vor dem Turbolader betrachtet.

  19. Semi-technical experiments in the mechanical solubilization of excess sludge with subsequent anaerobic stabilization; Halbtechnische Versuche zum mechanischen Aufschluss von Ueberschussschlaemmen mit anschliessender anaerober Stabilisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palmowski, L.; Schwedes, J. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Mechanische Verfahrenstechnik; Winter, A.; Dichtl, N. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Schmelz, K.G. [Emschergenossenschaft und Lippeverband, Essen (Germany); Mueller, J. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Mechanische Verfahrenstechnik; Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft

    1999-07-01

    Within the framework of this project, the influence of the mechanical disintegration of different types of sludge on their anaerobic degradation behaviour and dewatering properties was investigated on a semi-technical scale. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Projektes wurde in halbtechnischem Versuchsmassstab der Einfluss der mechanischen Desintegration verschiedener Schlaemme auf ihr anaerobes Abbauverhalten und ihr Entwaesserungsverhalten untersucht. (orig.)

  20. Rezension von: Gundula Ludwig, Birgit Sauer, Stefanie Wöhl (Hg.: Staat und Geschlecht. Grundlagen und aktuelle Herausforderungen feministischer Staatstheorie. Baden-Baden: Nomos Verlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Schoppengerd

    2010-05-01

    Full Text Available Der Sammelband bietet einen Überblick zu Grundlagen und aktuellen Forschungsgebieten der feministischen Staatstheorie. Aufgezeigt werden wesentliche Analyseinstrumente, die sich aus der feministischen Kritik der Trennung von Öffentlichkeit und Privatheit sowie aus der Auseinandersetzung mit anderen herrschaftskritischen sozialwissenschaftlichen Theorieströmungen ergeben, und ihr Gebrauchswert für verschiedene politikwissenschaftliche Anwendungsgebiete.

  1. Varianten qualitativer Inhaltsanalyse: Ein Wegweiser im Dickicht der Begrifflichkeiten

    OpenAIRE

    Schreier, Margrit

    2014-01-01

    In der Literatur zur qualitativen Inhaltsanalyse werden verschiedene Varianten des Verfahrens unterschieden, darunter beispielsweise die inhaltlich-strukturierende, die evaluative, die skalierende, die zusammenfassende oder die typenbildende Inhaltsanalyse. Dabei bleibt jedoch unklar, wie diese verschiedenen Varianten sich zueinander verhalten. In dem vorliegenden Beitrag werden die verschiedenen Versionen qualitativer Inhaltsanalyse beschrieben und in Beziehung gesetzt. Dabei ergeben sich zw...

  2. Varianten qualitativer Inhaltsanalyse: ein Wegweiser im Dickicht der Begrifflichkeiten

    OpenAIRE

    Margrit Schreier

    2014-01-01

    "In der Literatur zur qualitativen Inhaltsanalyse werden verschiedene Varianten des Verfahrens unterschieden, darunter beispielsweise die inhaltlich-strukturierende, die evaluative, die skalierende, die zusammenfassende oder die typenbildende Inhaltsanalyse. Dabei bleibt jedoch unklar, wie diese verschiedenen Varianten sich zueinander verhalten. In dem vorliegenden Beitrag werden die verschiedenen Versionen qualitativer Inhaltsanalyse beschrieben und in Beziehung gesetzt. Dabei ergeben sich z...

  3. Die entwicklung, die metamorphose, die entstehung: Die konzepte des organismus von Aristoteles bis Darwin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kamerer Eva

    2009-01-01

    Full Text Available (nemački In diesem Aufsatz versuche ich, die Elemente verschiedener Konzepte des Organismus in der Philosophie und in der Wissenschaft zu analysieren. Die Deutungen des Organismus und der Einheit der Natur bei Aristoteles, Kant und Goethe werden als ein Beispiel der Bewegung von einem finalistischen zum antifinalistischen Bild der Natur verstanden.

  4. Principles of feeding cancer patients via enteral or parenteral nutrition during radiotherapy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fietkau, R. [Strahlentherapeutische Klinik und Poliklinik, Rostock Univ. (Germany)]|[Strahlentherapeutische Klinik und Poliklinik, Erlangen Univ. (Germany)

    1998-11-01

    Background: The nutritional status of cancer patients is frequently impaired already before any therapy starts and may deteriorate even more by radio(chemo)therapy. Methods: This review describes the possibilities and risks of enteral and parenteral nutrition during radiotherapy. The indications of enteral nutrition will be derived from own results. Results: Enteral nutrition is the most preferable way of artificial long-term nutrition. In a prospective non-randomized trial we demonstrated that enteral nutrition via percutaneous endoscopic gastrostomy (PEG) not only improves the anthropometric and biochemical parameters during radio(chemo)therapy but also the quality of life of patients with advanced cancers of the head and neck. Moreover supportive use of megestrolacetate can improve the nutritional status. Parenteral nutrition is only recommended if enteral nutrition is not possible e.g. during radio(chemo)therapy of tumors of the upper gastrointestinal tract. Conclusions: Today adequate nutritional support is feasible during intensive radio(chemo)therapy. (orig.) [Deutsch] Hintergrund: Der Ernaehrungsstatus von Tumorpatienten ist haeufig bereits vor jeder antitumoroesen Therapie reduziert und kann sich durch die notwendige Radio(chemo)therapie weiter verschlechtern. Methode: Im Rahmen dieses Uebersichtsartikels werden die Moeglichkeiten und Risiken der enteralen und parenteralen Ernaehrung waehrend einer Radiotherapie besprochen. Die Indikationen der enteralen Ernaehrung werden anhand von eigenen Ergebnissen begruendet. Ergebnisse: Die Langzeiternaehrung wird am besten ueber einen enteralen Zugang durchgefuehrt. In einer prospektiven, nichtrandomisierten Studie konnten wir zeigen, dass eine enterale Ernaehrung mittels perkutaner endoskopisch kontrollierter Gastrostomie (PEG) nicht nur die anthropometrischen und biochemischen Parameter waehrend einer Radio(chemo)therapie verbessert, sondern auch die Lebensqualitaet. Eine weitere Moeglichkeit besteht in der

  5. Sensorless control of electromagnetic actuators for gas valves in spark ignition engines; Sensorlose Regelung elektromagnetischer Aktuatoren fuer die Betaetigung von Gaswechselventilen im Otto-Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butzmann, S.

    2000-07-01

    A method for sensorless control of the impact speed of the armature of electromagnetic actuators is presented and described in great detail. The control algorithm was implemented in a compact electronic control unit for a 4-cylinder, 16-valve engine and was tested both in the laboratory and in a real engine. The method was first presented in September 1999 at the Frankfurt IHH, where it met with great interest. [German] In dieser Arbeit wurde ein Verfahren zur sensorlosen Regelung der Aufsetzgeschwindigkeit des Ankers bei elektromagnetischen Aktuatoren vorgestellt. Um den Anker zwischen den beiden Seiten des Luftspalts zu bewegen, werden zwei Elektromagnete abwechselnd bestromt, die Bewegung wird dabei von zwei Federn unterstuetzt. Fliesst waehrend eines solchen Umschwingvorgangs ein konstanter Strom durch die Spulen, so nimmt waehrend der Annaeherung an die Polflaeche die Magnetkraft mit der Luftspaltlaenge 1/l{sub L}{sup 2} zu, waehrend die entgegengesetzt wirkende Federkraft nur linear mit der Luftspaltlaenge l{sub L} steigt. Dies fuehrt prinzipiell zu einer unerwuenschten Beschleunigung des Ankers am Ende der Bewegung und damit zu einem harten Aufprall, der Laerm erzeugt und die Aktuatorlebensdauer reduziert. Ausgehend vom idealen Verfahren der zeitoptimalen Regelung, welches allerdings hohe Anforderungen an Sensorik und Rechenleistung stellt, wurde ein Algorithmus hergeleitet, welcher die zur Regelung der Aufsetzgeschwindigkeit erforderlichen Signale aus dem Stromverlauf in den Aktuatorspulen ableitet. Das neue Regelverfahren umgeht daher die Probleme, die durch den Einsatz von Sensoren entstehen. Waehrend der Ankerbewegung werden die Spulen zusaetzlich stimuliert, um eine hoehere Observationsgenauigkeit zu erzielen. Durch Adaption zwischen zwei aufeinanderfolgenden Ventilbetaetigungen und Regelung der Bewegung waehrend der Flugphase kann die Aufsetzgeschwindigkeit des Ankers praezise geregelt werden. Gleichzeitig konnte die zur Regelung erforderliche

  6. Robert Schumann and translation: poetic creativity, simultaneity and movement

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    João Azenha Junior

    2012-07-01

    Full Text Available In diesem Aufsatz werden die Gesammelten Schriften über Musik und Musiker von Robert Schumann untersucht, insbesondere die Rezensionen, die der Komponist zwischen 1834 und 1836 verfasst hat. Es soll festgestellt werden, inwiefern sich darin die wichtigsten Auffassungen über Sprache und Übersetzung, die Ende des 18. und Beginn des 19. Jahrhunderts in Deutschland entstanden, wiederfinden. Im Vordergrund der Untersuchung steht die Dimension der Bewegung, die sich sowohl im Individuum als auch in der Zeit festmachen lässt. Im Individuum manifestiert sich die Bewegung als ein sehr persönlicher Vorgang, da es sich innerhalb verschiedener Zeichensysteme bewegt, die seine Gedanken ausdrücken; oder aber es bewegt sich innerhalb verschiedener Sprachen. Die Zeitdimension wiederum bedeutet, in ein Umfeld einzutauchen, das die Zeitbarrieren überwindet und die Vergangenheit auf einen Schlag mit der Gegenwart und der Zukunft verbindet.

  7. Untersuchung eines breitbandigen Koaxial-Hohlleiterübergangs für einen Schottky-Strahldiagnosedetektor

    CERN Document Server

    Ehret, M; Wendt, M

    In der vorliegenden Arbeit wurde ein Koaxial-Hohlleiterübergang im Mikrowellenbereich (4.8 GHz) untersucht und verbessert. Diese Kopplung ist eine der Schlüsselstellen des sogenannten „Schottky-Detektors“. Dieser Detektor befindet sich innerhalb des Teilchenbeschleunigers des Large Hadron Colliders am CERN. Während der Arbeit wurden verschiedene Untersuchungen am Detektor durchgeführt und anhand der ermittelten Ergebnisse eine veränderte Kopplerstruktur entwickelt. Diese Struktur wurde zuerst anhand von verschiedenen Modellen in einer elektromagnetischen Feldsimulation überprüft und mit Hilfe verschiedener Algorithmen verifiziert. Im nächsten Schritt wurde ein Testaufbau entwickelt, mit dem eine Überprüfung und eine abschließende Betrachtung der Ergebnisse möglich war. Es konnte gezeigt werden, dass mit der neu entwickelten Struktur die Kopplereigenschaften wesentlich verbessert und die Zielvorgaben sogar deutlich übertroffen wurden.

  8. Öffentliche Rechenschaftslegung als Instrument zur Stärkung des Bürgervertrauens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dorothea Greiling

    2013-01-01

    Full Text Available Im vergangenen Jahrzehnt fand nicht nur eine Ausweitung der bürgerbezogenen Rechenschaftslegung, sondern auch der Formen des bürgerschaftlichen Engagements statt. Je nach Standpunkt werden beide Instrumente als Ansatz gesehen, um verloren gegangenes Bürgervertrauen wieder zu gewinnen. Vor diesem Hintergrund untersucht der vorliegende Beitrag verschiedene Formen bürgerschaftlichen Engagements auf die darin enthaltenen Rechenschaftslegungsinstrumente und ob diese dazu beitragen kann das Bürgervertrauen zu stärken. Um dies in einer systematischen Weise zu tun, wird der Zusammenhang zwischen Rechenschaftslegung und Bürgervertrauen unter Rückgriff auf verschiedene Dimensionen öffentlichen Vertrauens untersucht, wie sie sich in der relevanten Literatur finden

  9. Thermal waste treatment; Thermische Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faulstich, M.; Urban, A.I.; Bilitewski, B. [eds.

    1998-09-01

    One effect of the enactment of the new Law on Recycling and Waste Management, in conjunction with the lowering of emission limit values, has been to bring thermal water treatment more and more into the focus of the discussion on optimal water utilisation. The present volume discusses the consequences of changing waste arisings and composition for various process combinations. [Deutsch] Durch das Inkrafttreten des neuen Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes und strengeren Emissionsgrenzwerten rueckt immer mehr die thermische Abfallbehandlung in den Vordergrund der Diskussionen um die optimale Abfallverwertung. Die Folgen der sich veraendernden Abfallmengen und -zusammensetzungen im Hinblick auf Anlagenauslastung, Feuerungstechnik, Rueckstaende und Kosten werden eroertert. Es werden verschiedene Verfahrenskombinationen vorgestellt und diskutiert. Verschiedene Moeglichkeiten der Klaerschlammbehandlung und der Einsatz der Reststoffe Asche und Schlacke in der Bauindustrie werden behandelt. (ABI)

  10. Studies of the decomposition of fibre components in the biogas process by means of in-sacco-batch metho

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Demmig

    2017-04-01

    Full Text Available Die in Biogasanlagen eingesetzten Substrate werden in erster Linie anhand ihres Biogas­potenzials charakterisiert. In der Tierernährung ist die In-Sacco-Methode eine anerkannte Methode, die zur Ermittlung der Verdaulichkeit verschiedener Futtermittelbestandteile dient. Die Verdaulichkeit und die Geschwindigkeit des Abbaus der Pflanzeninhaltsstoffe und Gerüstsubstanzen im anaeroben Abbauprozess in Biogasanlagen sind wichtige Parameter, die mit den gängigen Methoden zur Biogaspotenzialbestimmung nicht untersucht werden können. Für die Prozessoptimierung spielt diese Kenntnis allerdings eine wichtige Rolle. Deswegen wurde die In-Sacco-Methode für den Einsatz in den für die Biogaspotenzialbestimmung genutzten Systemen adaptiert und weiterentwickelt. Mithilfe dieser Methode kann die Wirkung verschiedener Prozesshilfsstoffe untersucht werden, die in Biogasanlagen eingesetzt werden. Des Weiteren ist mit dieser Methode die Untersuchung des Ausnutzungsgrades der eingesetzten Substrate möglich.

  11. P2N2-koordinierte Iridiumkomplexe für die enantioselektive Hydrierung von Ketonen

    OpenAIRE

    Menzel, Ralf

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden verschiedene Iridiumanaloge bekannter Rh- und Ru-Katalysatorsysteme für die enentioselektive Hydrierung prochiraler Ketone synthetisiert und untersucht. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf das katalytische Potential solcher und anderer kationischer Ir(III)-Verdindungen mit vorwiegender P,N-Koordination gelegt, wobei der Zusammenhang zwischen der Struktur des Katalysators (Variation der P- und N-Liganden) und gebildetem Produktalkohol, erzieltem Enantiomeren...

  12. Mozarts Gegenwärtigkeit in der zeitgenössischen Musik: Werken von F. Weiss, A. Schnittke, V. Dinescu, R. Vlad, A. Stroe, T. Olah, H.P. Türk und D. Dediu

    OpenAIRE

    Sandu-Dediu Valentina

    2004-01-01

    (nemački) Das Zitat aus Mozart oder die Übernahme von mozartschen schöpferischen Ideen in die gegenwärtige Musik scheint - insbesondere in der rumänischen Musik - eine oft verwendete kompositorische Technik zu sein. Beachtlich ist die stilistische Mannigfaltigkeit der analysierten Werke, vielleicht auch dank verschiedener Entstehungszeiten iM Laufe zweier Jahrzehnten hauptsächlich aber durch Individualisierung bestimmter Persönlichkeiten (Ferdinand Weiss, Alfred Schnittke, Violeta Dinescu, Ro...

  13. Analyse nachhaltiger Entwicklungen der Energieversorgung in Deutschland und ihre regionalen Auswirkungen auf Bayern mit besonderer Berücksichtigung der Konsequenzen des Kernenergieausstiegs : Endbericht

    OpenAIRE

    Fahl, Ulrich; Remme, Uwe; Blesl, Markus; Voß, Alfred

    2003-01-01

    Diese Untersuchung hat zum Ziel, anhand eines Vergleichs verschiedener Szenarien Wege der Entwicklung der zukünftigen Energieversorgung Deutschlands im Hinblick auf ihre Verträglichkeit mit dem Leitbild der „Nachhaltigen Entwicklung“ quantitativ zu untersuchen, um damit für den politischen Diskussionsprozess über die zukünftige Energiepolitik eine belastbare, an wissenschaftlich-systematischen Kriterien orientierte Diskussionsgrundlage zu schaffen. Dabei sollen auch die regionalen Auswirkung...

  14. Nahrungsökologie stadtlebender Vogelarten entlang eines Urbangradienten

    OpenAIRE

    Kübler, Sonja

    2006-01-01

    Innerhalb des Zeitraumes 2002 bis 2004 wurden in Berlin Untersuchungen zur Nahrungsökologie verschiedener Vogelarten durchgeführt, wobei auch die Konsequenzen wie der Fortpflanzungserfolg analysiert wurden. Neben der Aufnahme der Brutvogel- (2002) und Wintervogelgemeinschaft (2002/2003) auf fünf Pf à ca. 20 ha entlang eines Urbangradienten, wurden die Arten Blaumeise, Grünling, Haussperling und Turmfalke speziell untersucht. Auf den fünf Pf, die sich hinsichtlich Baustruktur, Fläche...

  15. Verkehrstherapie - kurz oder lang?

    OpenAIRE

    Himmelreich, Arndt

    1998-01-01

    In diesem Aufsatz werden zwei verschiedene Ansätze vorgestellt: die längste und die kürzeste Form der Verkehrstherapie. Der Aufsatz beinhaltet eine kritische Betrachtung des Ansatz der AA (Anonymen Alkoholiker) und Bateson´s systemischer Theorie des Ansatzes der AA sowie eine Darstellung des Konzepts des "Kontrollierten Trinken" und der lösungsorientierten Kurzzeittherapie (allgemein und mit besonderem Bezug zu den Problem-Trinkern [(problem drinker; vgl. dazu: De Shazer; Insoo Kim Berg)])....

  16. Qualitativ-empirische Sozialforschung im Aufbruch

    OpenAIRE

    Garz, Detlef; Kraimer, Klaus

    1991-01-01

    Der Beitrag ist eine Einführung zu einem Sammelband über qualitativ-empirische Sozialforschung. Er charakterisiert zunächst die qualitativ-empirische Sozialforschung, gibt dann einen Überblick über die Entwicklung und zeigt detailliert Hauptströmungen und Typen qualitativer Sozialforschung auf. Dabei werden verschiedene Einteilungskriterien europäischer und amerikanischer Autoren berücksichtigt und dargestellt. Es wird das Verhältnis von qualitativer und quantitativer Sozialforschung im Hinbl...

  17. Geschichte der Erwachsenenbildung: eine Einführung

    OpenAIRE

    Seitter, Wolfgang

    2007-01-01

    Das Buch führt in die Geschichte der Erwachsenenbildung ein. Dabei geht der Autor nicht rein chronologisch vor, sondern diskutiert im historischen Zusammenhang die verschiedene Aspekte der Erwachsenenbildung wie "Erwachsenenbildung als Institution", "Erwachsenenbildung als Wissenschaft", "Erwachsenenbildung als Beruf" und neu in der 3. Auflage "Lernorte in der Erwachsenenbildung". Originaldokumente am Ende jedes Kapitels geben einen Einblick in die Quellen und vergegenwärtigen die Bedeutung d...

  18. Die Graue Keramik von Aizanoi. Von der späten Eisenzeit bis zur spätantiken Zeit

    OpenAIRE

    Dikbas, Gülsen

    2008-01-01

    Gegenstand der Untersuchung ist die Graue Keramik der in der antiken Region Phrygien gelegenen Stadt Aizanoi. Erstellt wurde ausgehend von den Grabungsfunden eine Typologie und Chronologie der grauen Keramikgattung. Indem das graue Keramikvorkommen aus verschiedene Kontexten Aizanois (Theater-Stadion-Komplex, Säulenstraße, Thermen, Tempelplateau) in die Untersuchung einbezogen wurde, konnte über die Befunde ein Datierungsrahmen für die Graue Keramik erarbeitet werden. Die keramischen Fragment...

  19. Bildschirmtypographie. Technische und psychologische Determinanten der Gestaltung von Online-Dokumenten

    OpenAIRE

    Bayer, Sonja

    2003-01-01

    Der Fokus dieser Arbeit ist die analytische Studie der technischen und psychologischen Bestimmungskriterien typographischer Gestaltung im Bezug auf Online-Dokumente. Zudem wird ein Kriterienkatalog bezüglich verschiedener typographischer Variablen aufgestellt, auf der Basis von empirischen psychologischen Studien. Der Grund warum diese Studie sich ausschließlich mit Online-Dokumenten beschäftigt ist, dass digitale Offline-Dokumente wie CDROMs sehr eingeschränkte Navigationsmöglichkeiten biete...

  20. Methode zur Verbesserung der Usability durch gezielte Förderung mentaler Modelle

    OpenAIRE

    Jenke, Marcus; Binder, Karoline; Maier, Thomas

    2017-01-01

    Das Potenzial mentaler Modelle zur Entwicklung benutzergerechter, technischer Systeme wurde bereits in zahlreichen Studien aufgezeigt. Jedoch existieren noch immer nur wenige konkrete Methoden zur Nutzung mentaler Modelle im Zuge der Produktentwicklung. Diese Arbeit stellt daher einen konkreten Methodenansatz vor, anhand dessen es Entwicklern ermöglicht werden kann, Optimierungspotenziale mit Hilfe der mentalen Modelle zu identifizieren und diese zu beeinflussen. Dazu werden verschiedene Werk...

  1. Was ist fair? Echte und strategische Fairness in einem sequentiellen Ultimatum- und Diktatorspiel

    OpenAIRE

    Stoetzer, Matthias Wolfgang; Blass, Tom; Grimm, Anika; Gwosdz, Robert; Schwarz, Jan

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das Fairnessverhalten von Studierenden unter-schiedlicher Studienrichtung. Hierzu wurden 289 Studierende der Ernst-Abbe-Hochschule Jena vor zwei verschiedene Entscheidungssituationen gestellt. In diesem Befragungsexperiment mussten die Studierenden wählen, wie viel von 100 EUR sie einem unbekannten Mitspieler überlassen würden. Beim Ultimatumspiel hatte der Mitspieler ein Vetorecht, beim Diktatorspiel nicht. Ziel war es erstens zu ermitteln, inwieweit Fairnes...

  2. Obca terminologia w nazwach terenowych

    OpenAIRE

    Oliva, Karel

    1993-01-01

    Im 17. und 18. Jahrh. wurden in einigen tschechischen Dörfern in Böhmen verschiedene Meliorationsanlagen errichtet. Die Arbeiten wurden von fremden Arbeitern (Deutsche. Holländer) durchgeführt, die diese Obiekte mit Appellativen ihrer Muttersprache bezeichnet haben (zB. Klause. Gracht). Diese Bezeichnungen haben die tschechischen Dorfbewohner als Flurnamen benutzt. Erst später sind solche Flurnamen als Appellative in der Mundart der entsprechenden Dorfbewohner belegt. In solche...

  3. Huminsäuren in Oberflächensedimenten der Nordsee: Indikatoren für terrestrischen Eintrag?

    OpenAIRE

    Fooken, Ummo

    2000-01-01

    123 Huminsäureextrakte, überwiegend aus Oberflächensedimenten der Nordsee, aber auch aus anderen marinen und lacustrinen Sedimenten, sowie Torfen und terrestrischen Böden wurden über verschiedene spektroskopische (FT-IR, UV/Vis, NMR, Fluoreszenz) und elementanalytische Verfahren charakterisiert und verglichen. Anhand der erhaltenen Ergebnisse wurde untersucht, welche der gemessenen Parameter für eine Differenzierung mariner und terrestrischer Huminsäuren geeignet sind. Während beispielsweise ...

  4. Musteranalysen an ausgewählten variegaten Formen der Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Marantaceae und Rosaceae

    OpenAIRE

    Rodriguez Ibanez, David

    2001-01-01

    Der Ursprung, die Entwicklung und die Formierung von Laubblatt-Mustern konnten bei ausgewählten variegaten Formen der Araceae, Asteraceae, Ericaceae, Maranthaceae und Rosaceae erklärt werden. Die Pflanzen wurden je nach Problematik untersucht und in drei verschiedene Gruppen verteilt: In der ersten Gruppe, Blattmuster mit unregelmäßiger makulater Musterung, Monstera deliciosa, Syngonium podophyllum und die Sorten 'Pirol' und 'Luyona' von Dendranthema grandiflorum zeigen ein unregelmäßiges Lau...

  5. Die Kyphoplastie als Revisionseingriff bei Auslockerung eines Fixateurs interne bei Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2004-01-01

    Full Text Available Kyphoplastie ist eine moderne minimal-invasive Methode zur Stabilisation von osteoporotischen Wirbelfrakturen. Bei einigen osteoporotischen Patienten kann aber eine offene Stabilisation mit Fixateur interne notwendig werden. Aufgrund des osteoporotischen Knochens sind diese Eingriffe mit einem hohen Schraubenauslockerungsrisiko behaftet. Wir demonstrieren diesbezüglich 3 verschiedene Techniken zur Stabilisierung einer osteoporotischen Wirbelsäule nach Schraubenausbruch: die transpedikuläre Kyphoplastie nach Schraubenentfernung, die kyphoplastische Schraubenaugmentationsmethode und die kyphoplastische Abstützungsmethode.

  6. IntegraTUM LDAP-Schemadesign: Entwicklungsstufen und Konzepte im Vergleich

    Science.gov (United States)

    Ebner, Ralf; Hommel, Wolfgang; Pluta, Daniel

    Im Teilprojekt Verzeichnisdienst des IntegraTUM-Projektes wurden während der Projektlaufzeit verschiedene LDAP-Schemata entwickelt und eingesetzt. In diesem Artikel wird zuerst ein Überblick über LDAP-Schemata sowie wichtige Besonderheiten beim Entwurf von szenarienspezifischen Schemata gegeben. Anschließend werden die unterschiedlichen Schemaentwicklungsstufen, die im Laufe des IntegraTUM-Projektes Verwendung fanden, vorgestellt. Dabei wird auf die jeweilige Umsetzung sowie auf die Ziele und Auswirkungen der Designideen und -entscheidungen kurz eingegangen.

  7. Review: Claudia Rademacher & Peter Wiechens (Hrsg.) (2000). Verstehen und Kritik. Soziologische Suchbewegungen nach dem Ende der Gewissheiten. Festschrift für Rolf Eickelpasch

    OpenAIRE

    Osterwalder, Daniel

    2004-01-01

    Verstehen und Kritik" ist der Versuch, der Unübersichtlichkeit unserer Zeit, unserer Sozialsysteme und dem Abschied von den großen Gesamtentwürfen und Großerzählungen verschiedene Suchbewegungen entgegenzustellen. Damit soll das Nebeneinander von sehr unterschiedlichen theoretischen Perspektiven zu Tage gefördert werden. Durch methodische und theoretische Reflexionen und Analysen, die beispielsweise dem Trennenden, aber auch den Affinitäten zwischen den Arbeiten der Frankfurter Schule und jen...

  8. Review: Carlos Kölbl (2004). Geschichtsbewußtsein im Jugendalter. Grundzüge einer Entwicklungspsychologie historischer Sinnbildung

    OpenAIRE

    Schwendemann, Wilhelm

    2008-01-01

    Das Buch stellt eine empirische Studie historischer Sinnbildung bei Jugendlichen dar und widerlegt damit ein gängiges Stereotyp, dass Jugendliche über wenig oder gar kein Geschichtsbewusstsein verfügten. Vielmehr sind verschiedene Sinnbildungstypen rekonstruierbar, die in der Summe als modernes und postmodernes Geschichtsbewusstsein ausgewiesen werden können. Mithilfe der Methoden der Grounded Theory gelingt es dem Autor, die Perspektiven der analysierten Gruppeninterviews sowohl in entwicklu...

  9. Mechanical-biological waste treatment with thermal processing of partial fractions; Mechanisch-biologische Restabfallbehandlung unter Einbindung thermischer Verfahren fuer Teilfraktionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-12-31

    Technologies for mechanical-biological treatment of waste in the Land of Hessen were compared including thermal processes like combustion and gasification. The new and more rigid limiting values specified in the Technical Guide for Municipal Waste Treatment (Technische Anleitung Siedlungsabfall - TASI) get a special mention. [Deutsch] Verschiedene Technologien der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung im Raum Hessen wurden unter Einbezug thermischer Verfahren (Verbrennung, Vergasung) miteinander verglichen. Dabei wurden besonders auf die verschaerften Grenzwerte der Technischen Anleitung Siedlungsabfall (TASI) eingegangen. (ABI)

  10. Solarstrahlungsvorhersage auf der Basis numerischer Wettermodelle

    OpenAIRE

    Girodo, Marco

    2006-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden Verfahren zur Vorhersage der solaren Einstrahlung zur Anwendung in der Solarenergie für einen Vorhersagehorizont bis zu 3 Tagen auf der Basis verschiedener numerischer Wettermodelle analysiert und weiterentwickelt. Dazu wurde das mesoskalige Modell MM5 systematisch auf die Verwendbarkeit zur Strahlungsmodellierung analysiert. Des Weiteren wurde eine im Vergleich dazu besser geeignete Vorhersage der Solarstrahlung vom europäischen Wetterdienst (ECMWF) in Bezug au...

  11. Analyse von Schnittstellenkompatibilität von Steuergeräten auf Basis von MSC-Beschreibungen

    OpenAIRE

    Ma, Zheng

    2008-01-01

    In modernen Fahrzeugen befindet sich eine Vielzahl von Steuergeräten, die verschiedenste Funktionen, wie z.B. das Antiblockiersystem (ABS) realisieren. Die Funktionalitäten von Steuergeräten werden heute mit unterschiedlichen Methoden beschrieben. Eine dieser Methoden sind Message Sequence Charts (MSCs). Aufgrund der Freiheitsgrade von MSCs gibt es verschiedene Möglichkeiten gleiche Funktionalität unterschiedlich zu beschreiben. In dieser Arbeit wird eine Methode definiert, wie...

  12. Empirical analysis

    OpenAIRE

    Wang, Xingzhi

    2015-01-01

    Die Analyse der Preissprünge in einem stetigen Diffusionsprozess unter Verwendung von hochfrequenten Datensätzen auf großes Interesse wegen ihrer wichtigen Rolle in der modernen Finanzmodellierung angezogen. In dieser Arbeit werden drei verschiedene Verfahren dargestellt, um Preissprünge entzudecken. Die drei entsprechende Verfahren sind das dynamische Verfahren, das Hochs und Tiefs Verfahren und das Gumbel-Test Verfahren. Das dynamische Verfahren wurde von Lee und Mykland entwickelt, der ...

  13. Homogeneous Industrial Catalysis - Hydrosilylation, Epoxidation, Transvinylation

    OpenAIRE

    Meister, Teresa Karina

    2016-01-01

    This work focuses on the investigation of several industrially relevant, catalytic processes, namely hydrosilylation, epoxidation and transvinylation. In particular, the mechanistic aspects of these reactions as well as novel catalyst structural motifs and related complexes are examined. Platinum-catalyzed hydrosilylation consitutes the main area of research of this dissertation. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung verschiedener industriell relevanter katalytischer Prozesse...

  14. Review: Petra Grell (2006). Forschende Lernwerkstatt. Eine qualitative Untersuchung zu Lernwiderständen in der Weiterbildung

    OpenAIRE

    Bahn, Christopher

    2009-01-01

    Petra GRELL beschreibt ein gelungenes Beispiel einer partizipativen, problemorientierten qualitativen Sozialforschung, das sich mit dem in der Weiterbildung häufig anzutreffenden Problem von Lernwiderständen bei den Lehrgangsteilnehmenden auseinandersetzt. Um die verschiedenen Facetten und die Motivation hinter diesem Verhalten zu analysieren, greift die Autorin auf verschiedene qualitative Methoden zurück und integriert und reflektiert erfolgreich die Verwendung von bildgestützten Verfahren....

  15. Task Force: Nahrungsmittel in China - Food Security- und Food Safety-Problematik in China

    OpenAIRE

    2011-01-01

    "Umweltverschmutzung, Urbanisierung sowie die Versorgung der noch immer wachsenden Bevölkerung sind große Herausforderungen für Chinas Nahrungsmittelpolitik im 21. Jahrhundert. Diese Publikation zeichnet verschiedene Aspekte im Zusammenhang mit 'Nahrungsmitteln in China' nach - von der Produktion über den Konsum bis hin zur Entsorgung. Dabei stehen vor allem Food safety und Food security im Mittelpunkt, aber auch Chinas Rolle auf den weltweiten Nahrungsmittelmärkten. Die Aktivitäten nichtstaa...

  16. Energieeffizienz in Gebäuden

    Science.gov (United States)

    Jochum, Patrick; Pehnt, Martin

    Einem Gebäude kommen verschiedene Funktionen zu. Das Gebäude muss die Nutzerbedürfnisse (behagliches Wohnen, Schlafen, Arbeiten, etc.) erfüllen und es sollte gleichzeitig ästhetisch ansprechend sein. Außerdem muss es eine Schutzfunktion hinsichtlich Kälte und Frost, Hitze und Sonnenstrahlung, Luft- und Bodenfeuchte und Niederschlägen, aber auch Wind-, Schall- und Brandschutz ausüben (Bauer und Hertle 2005).

  17. Mathematikunterricht verstehen Zur Akzeptanz didaktischer Theorien bei angehenden Lehrkräften

    Science.gov (United States)

    Schorcht, Sebastian

    "Mein idealer Unterricht ist schülerzentriert und es herrscht eine angenehme Lernatmosphäre. Kein Schüler sollte Angst oder Hemmungen haben etwas nachzufragen. Außerdem sollte entdeckendes Lernen Teil des Unterrichts sein, da dies ein nachhaltigeres Lernen fördert. Verschiedene Methoden sollten eingesetzt werden, damit der Unterricht abwechslungsreich ist und es sollte kein Leistungsdruck herrschen.

  18. Selbstsozialisation. Essay über ein aktuelles Konzept

    OpenAIRE

    Zinnecker, Jürgen

    2000-01-01

    "Der Beitrag möchte einige der Facetten des neuerdings vielfach in die Debatte geworfenen Programms einer Selbstsozialisation aufzeigen. Was verstehen verschiedene Protagonisten darunter und welche Rolle könnte das Konzept im Prozeß der notwendigen Reformulierung von Sozialisationsforschung spielen? Im Fortgang des Essays sollferner der kulturelle und wissenschaftliche Kontext ausgelotet werden, in dem das Programm einer Selbstsozialisation formuliert und durchgesetzt wird. Abschließend werde...

  19. Heat pumps, a factor in enhancing customer loyalty; Waermepumpen als Erfolgsfaktor bei der Kundenbindung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyeler, F. [MKR Consulting AG, Bern (Switzerland)

    1999-12-03

    Heat pump sales in Switzerland soared n the past year. This favourable market development is a great chance for the electric power industry in many respects. [German] Die Waermepumpen-Verkaeufe haben im vergangenen Jahr einen erneuten Sprung nach oben gemacht. Immer mehr Schweizer ersetzen ihre alten Feuerungsanlagen durch umweltfreundliche Waermepumpen-Heizungen. Diese erfreuliche Marktentwicklung ist fuer die Elektrizitaetswirtschaft in verschiedener Hinsicht eine grosse Chance. (orig.)

  20. Die Analyse von genomweiten Re-Sequenzierungsdaten zur Identifizierung kausaler DNA-Variation beim Rind

    OpenAIRE

    Kipp, Sandra

    2015-01-01

    Ziel dieser Arbeit war die Genom-Re-Sequenzierung von Gründertieren verschiedener Rinderpopulationen und die damit verbundene zuverlässige Aufdeckung der genomischen Variation. Die funktionelle Annotation und populationsweite Imputation sequenzbasierter Varianten, sowie deren Anwendung in genomweiten Assoziationsstudien ermöglichten die Identifizierung potentiell kausaler Kandidaten für genetisch bedingte Defekte und Merkmale. Mit Hilfe dieser Informationen kann eine optimierte Anpaarung der ...

  1. Veränderte Bewertung von Pedelecs nach einer Testerfahrung. Unterschiede zwischen Mobilitätstypen und Wegezwecken am Beispiel der Basler Energy Tours

    OpenAIRE

    Reichenbach, Max; Bruppacher, Susanne; Holm, Patricia

    2015-01-01

    Das Pedelec gilt als umweltfreundliches Verkehrsmittel. Seine Verbreitung wird durch umweltpolitische Interventionen wie z.B. die sog. Energy Tours in der Stadt Basel gefördert. Dies erfordert ein gründliches Verständnis der Entscheidungs- und Handlungsroutinen potentieller Nutzer. In dieser Studie wurden Teilnehmende an einer Pedelec-Testfahrt im Rahmen einer Energy Tour zu ihren mobilitätsbezogenen Einstellungen und ihrer Bewertung des Verkehrsmittels Pedelec für verschiedene Wegzwecke (Arb...

  2. Die innovationsbiographische Rekonstruktion technischer Identitäten am Beispiel der Augmented Reality-Technologie

    OpenAIRE

    Lenzen, Kirstin

    2007-01-01

    In den letzten 15 Jahren hat sich Augmented Reality (AR) als eine vielversprechende neue Technologie entwickelt, hinter der sich verschiedene technologische Konfigurationen verbergen, deren Ziel in der Erweiterung der Realität durch eine flexible und positionsgenaue Anreicherung mit virtuellen Informationen liegt. Gekennzeichnet ist die Entwicklung der AR-Technologie durch vielfältige Forschungs- und Entwicklungsstränge, die zumeist von großen, heterogenen Kooperationsprojekten getragen werde...

  3. Rezension zu: Irina Schmitt: wir sind halt alle anders. Göttingen: V&R unipress 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2009-03-01

    Full Text Available Irina Schmitt untersucht, wie Jugendliche aus verschiedenen Migrationskulturen in Deutschland auf ethnische wie geschlechtsbezogene Normativität reagieren. Als teilnehmende Beobachterin gab die Autorin den Jugendlichen die Möglichkeit, sich selbst in qualitativen Fragebögen, Interviews, Postern und Foto- bzw. Kassettentagebücher darzustellen. Ein Vergleich mit kanadischen Jugendlichen zeigt, wie eine Gesellschaft, die von Heterogenität bestimmt ist, auch den Jugendlichen mehr Möglichkeiten bietet, verschiedene Kulturen positiv wahrzunehmen.

  4. Paul F. Lazarsfeld und die Geschichte

    OpenAIRE

    Wilke, Jürgen

    1989-01-01

    Paul F. Lazersfeld - einer der 'Gründungsväter' der empirischen Sozialforschung - ist in seinem Denken nicht so ahistorisch wie allgemein dargestellt. Der vorliegende Beitrag zeigt, daß Lazersfeld in verschiedener Weise und in verschiedenen Phasen durchaus historische Fragestellungen und Interessen entwickelt hat oder sie aus seiner Sicht zu befruchten suchte. Dies geschieht in drei Bereichen: (1) Lazersfeld geht den Ursprüngen der empirischen Sozialforschung bis ins 17.Jahrhundert nach und u...

  5. CyLaw-Report V : "Sicherheit von ec-Karten"

    OpenAIRE

    Schmid, Viola

    2008-01-01

    Entscheidung des BGH vom 05.10.2004 - XI ZR 210/03 Die vorliegende Entscheidung des Bundesgerichtshof (BGH) bringt - nach jahrelanger juristischer Diskussion und divergierender Rechtsprechung verschiedener Gerichte - weiteren Aufschluss bei beweis- und haftungsrechtlichen Fragen von ec-Karten. Die besondere Bedeutung bargeldloser Zahlungsverfahren im Bereich von eCommerce, eGovernment etc. machen das Urteil des BGH zu einer für das Cyberlaw interessanten Entscheidung.

  6. Vertrauensschutzmechanismen im Internet, insbesondere im E-Commerce

    OpenAIRE

    Kau, Christian

    2006-01-01

    Im Massenphänomen Internet ist mangelndes Vertrauen nach wie vor das grundlegendste Hindernis für eine Ausnutzung seiner Potentiale. Daher werden dessen rechtliche Grundlagen im Rahmen verschiedener Anwendungsfelder betrachtet, um die unterschiedlichen Lösungsansätze für eine Vertrauensbildung herauszuarbeiten. Dabei nimmt die Arbeit auch auf deren wirtschaftliche Umsetzbarkeit Rücksicht. Umgekehrt werden Ansätze aus der Wirtschaftspraxis auf ihren juristischen Gehalt hin untersucht....

  7. Erfolgsfaktor Payment - Der Einfluss der Zahlungsverfahren auf Ihren Umsatz

    OpenAIRE

    Stahl, Ernst; Breitschaft, Markus; Krabichler, Thomas; Wittmann, Georg

    2008-01-01

    Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viele Kunden in Webshops den Kaufvorgang abbrechen, weil sie nicht die richtigen Zahlungsverfahren angeboten bekommen? Aber welche Kombination von Bezahlverfahren verspricht insgesamt den größten Erfolg? Diesen Fragen ist ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit dem Partnerkonsortium des E-Commerce-Leitfadens auf den Grund gegangen. Mehr als 1.300 Endkunden haben sich an der Umfrage beteiligt. Ihnen wurden verschiedene realitätsnahe Si...

  8. German consumers' attitudes and preferences with regard to organic food and food from different origins

    OpenAIRE

    Hempel, Corinna

    2016-01-01

    In dieser Studie geht es darum, ein umfassendes Bild bezüglich der Konsumenteneinstellungen, Präferenzen und Zahlungsbereitschaften für ökologisch produzierte Lebensmittel und Lebensmittel verschiedener Herkünfte in Deutschland zu erhalten. Obwohl die regionale Herkunft von Lebensmitteln nicht offiziell und einheitlich geregelt ist und keiner Zertifizierung unterliegt wie die ökologische Produktion von Lebensmitteln, zeigen nationale und internationale Studien gleichermaßen, dass Konsumenten ...

  9. Analyse der Preiselastizitäten der Nachfrage nach Biolebensmitteln unter Berücksichtigung nicht direkt preisrelevanten Verhaltens der Verbraucher

    OpenAIRE

    Schröck, Rebecca

    2013-01-01

    Der Biomarkt ist mit einem Umsatzanteil von rund 3,7 % ein kleines Marktsegment im deutschen Lebensmittelmarkt – allerdings mit großem Nachfrage- und Wachstumspotential. Doch wie steht es um die Zahlungsbereitschaft der Biokäufer? Wie reagieren sie auf Preis- und Einkommensänderungen? Gibt es Unterschiede in der Preissensibilität der Konsumenten zwischen verschiedenen Warengruppen? Und inwiefern unterscheidet sich das Nachfrageverhalten verschiedener Konsumentengruppen? Diesen Fragen wurde im...

  10. Leistungseffekte einer Stromerzeugung aus Windkraft und Solarstrahlung

    OpenAIRE

    Kaltschmitt, Martin; Voß, Alfred

    1991-01-01

    Derzeit wird in einer Reihe von Pilot- und Demonstrationsprojekten die Nutzung erneuerbarer Energieträger vor allem für die Gewinnung von elektrischer Energie untersucht. Damit wird zunehmend auch die Frage nach dem Anteil, den diese Energiegewinnungsoptionen zur »gesicherten Leistung« des Kraftwerksparks beitragen könnten, technisch und ökonomisch relevant. Die Verfasser erläutern verschiedene Ansätze zur Bestimmung des Leistungseffektes einer Stromerzeugung aus Windkraft und Solarstrahlung ...

  11. Supporting the use of social knowledge in an LCMS

    OpenAIRE

    Lorenz, Anja

    2011-01-01

    Bei der Erstellung von Lernmaterialien für die Aus- und Weiterbildung in Unternehmen treffen verschiedene Anforderungen aufeinander: Die Kursmaterialien sollen fachlich richtig, didaktisch sinnvoll und gestalterisch ansehnlich aufbereitet sein. Zugleich finden sich in den Unternehmen unterschiedliche Zielgruppen und Einsatzzwecke, sodass hohe Ansprüche an den effektiven Einsatz und somit an die Wiederverwendbarkeit einmal erstellter Lerninhalte bestehen. Learning Content Management Systeme (L...

  12. "Mit dieser Fahne in der Hand" : materielle Kultur und Heldenverehrung

    OpenAIRE

    Wulff, Aiko

    2009-01-01

    'Militärtechnische Entwicklungen im 19. Jahrhundert führten zu wachsenden Gefechtsverlusten und trugen in der Folge zu einem neuen Bild von Heldentum bei. Der vorzeitige Tod avancierte dabei zu einem Leitmotiv der Gedenkkultur. Dieser Aufsatz behandelt verschiedene, mit diesen Prozessen verbundene Objektgruppen, wie Flaggen, Denkmäler, Orden, Plakate und Gemälde sowie Trophäen, die auf Formen der Heldenverehrung und auf ihre Rolle in der Erinnerungskultur hin untersucht werden.' (Autorenrefer...

  13. Strömungsuntersuchung in Modellen humaner Karotisbifurkationen nach Stentimplantation mittels Laser-Doppler-Anemometrie und endoluminaler Doppler-Sonographie

    OpenAIRE

    Greil, Oliver

    2007-01-01

    Ziel: Der Stentangioplastie der Karotisstenose kommt zunehmende klinische Bedeutung zu. Unter experimentellen Bedingungen wurde der Einfluß verschieden positionierter Stents auf das Strömungsverhalten in einem physiologischen Modell der A.carotis getestet. Material und Methoden: In maßstabsgetreue Silikonmodelle der A.carotis wurden Wallstents (Boston Co.) implantiert. Folgende Positionen wurden simuliert: Stentposition exakt in der ACI, am Bulbus, den Bulbus überbrückend und den Bulbus teilw...

  14. Einfluss reduzierter Grundbodenbearbeitung auf Erträge und Bodenparameter im Dauerfeldversuch Gladbacherhof

    OpenAIRE

    Schulz, Franz; Brock, Christopher; Leithold, Günter

    2011-01-01

    Auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb für Ökologischen Landbau der Universität Gießen, Gladbacherhof, wurde seit 1998 ein 2-faktorieller Dauerfeldversuch durchgeführt. Der Einfluss verschiedener Fruchtfolgen und unterschiedlicher Systeme der Grundbodenbearbeitung (konventioneller Streichblechpflug, Zweischichtenpflug und pfluglose Bearbeitung) auf Pflanzen, Boden und Umwelt wurden untersucht. In diesem Artikel werden die Ergebnisse von Pflanzenerträgen und mehreren Bodenparametern bezüglich der B...

  15. BIO AUCH BEI DER PREISSETZUNG: KONSUMMILCH IN DEUTSCHLAND

    OpenAIRE

    Holm, Thore; Loy, Jens-Peter; Steinhagen, Carsten

    2012-01-01

    In diesem Beitrag wird die vertikale Preistransmission zwischen den Molkereiabgabepreisen und den Verbraucherpreisen für ökologisch und konventionell erzeugte Konsummilch analysiert. Insgesamt werden 1060 verschiedene Preisreihen in wöchentlicher Preisnotierung für den Zeitraum 2005 bis 2008 in Deutschland untersucht. Eine Besonderheit gegenüber bisherigen Studien stellt der einzelbetriebliche Ansatz auf Seiten des Lebensmitteleinzelhandels dar. Die Ergebnisse zeigen sowohl für Bio-Milch als ...

  16. Nutzung der Eisenkorrosion zur Entfernung von Arsen aus Trinkwasser

    OpenAIRE

    Karschunke, Karsten

    2005-01-01

    In dieser Arbeit werden experimentelle Untersuchungen zur Nutzung von Eisenkorrosionsprozessen zur Entfernung von Arsen aus Trinkwasser vorgestellt. Auch in geringen Konzentrationen stellt diese Verunreinigung auf Grund der krebserregenden Wirkung von Arsen langfristig eine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Verschiedene Entfernungsmethoden sind bekannt und in der Praxis der Trinkwasseraufbereitung bewährt, beispielsweise Flockungsverfahren unter Einsatz von Eisensalzen oder die Adsor...

  17. Landnutzung und ländlicher Tourismus: Eine hedonische Analyse

    OpenAIRE

    Henry Wüstemann; Gero Coppel; Marco Masin

    2014-01-01

    Landschaften stellen ein wesentliches Grundkapital des Tourismus dar, die Auswirkungen einzelner Landnutzungsformen auf den ländlichen Tourismus sind aber noch weitgehend unklar. Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss verschiedener Landnutzungsformen auf den ländlichen Tourismus unter Anwendung der Hedonischen Preismethode (HPM). Der Datensatz enthält Mietpreise für 986 Ferienimmobilien in Deutschland, Informationen zu strukturellen Daten der Immobilien (u.a. Größe, Kapazität) sowie d...

  18. Die Steuerung der Arbeitsmigration im Zuwanderungsgesetz: Eine kritische Bestandsaufnahme aus ökonomischer Sicht

    OpenAIRE

    Steinhardt, Max Friedrich

    2007-01-01

    Der vorliegende Beitrag beginnt mit einer Darstellung der Mechanismen der Selbstselektion von Migranten, da diese weitreichende Konsequenzen auf das bestehende Angebot an Migranten haben. Anschließend werden verschiedene Auswahlinstrumente dargestellt, anhand derer eine gezielte Steuerung der Zuwanderung seitens des Aufnahmelandes vorgenommen werden kann. Schließlich wird auf diejenigen Regelungen des deutschen Zuwanderungsgesetzes eingegangen, die sich auf eine Steuerung der Zuwanderung bezi...

  19. Der Einfluss unterschiedlicher Prophylaxepulver auf die adhäsive Verbundfestigkeit von Etch&Rinse- und Self-Etch-Adhäsiven

    OpenAIRE

    Schwientek, Kathrin

    2011-01-01

    Das Hauptziel dieser Studie bestand darin zu untersuchen, inwiefern der Einsatz von Prophylaxepulvern die adhäsive Performance von Dentinhaftvermittlern beeinflusst. Zusätzlich wurden unterschiedliche Bondingsysteme bezüglich ihrer adhäsiven Verbundfestigkeit im Mikrozugverfahren miteinander verglichen und bewertet. Zehn unterschiedliche Adhäsivsysteme, die verschiedene Bondingphilosophien repräsentieren, wurden getestet. In diesem Zusammenhang kamen zwei unterschiedliche Prophylaxepulver (Pr...

  20. Das Fortbildungsangebot der Bibliothek des Robert Koch-Instituts: Dienstleistung im Publikationsprozess

    OpenAIRE

    Senst, Henriette; Erling, Jens

    2013-01-01

    Im Robert Koch-Institut werden die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen während des Publikationsprozesses auf verschiedene Art und Weise unterstützt. Um häufig wiederkehrende Fragen der RKI-Mitarbeiter wurde von der Bibliothek ein Fortbildungsangebot aufgebaut, das im Fortbildungsprogramm des Instituts integriert ist. Wie führe ich eine gute Literaturrecherche durch? Wie verwalte ich meine Literatur und zitiere richtig? Was muss ich beim Publikationsprozess beachten? Diese und weitere ...

  1. Untersuchungen zur Eignung von Mangoschalen (Mangifera indica L.) in der Tierernährung und deren Einfluss auf die zootechnische Leistung sowie verdauungsphysiologische und mikrobiologische Parameter bei Absetzferkeln

    OpenAIRE

    Brucker, Lisa

    2016-01-01

    Im Rahmen dieser Studie wurde die Eignung von Mangoschalen in der Fütterung von Absetzferkeln anhand verschiedener Untersuchungen getestet. Zu Beginn erfolgte die Durchführung von Kurzzeitinkubationen von Sauenkot mit verschiedenen Kohlenhydraten. Nach 24-stündiger Inkubationsdauer unter anaeroben Bedingungen wurde das Fermentationsmuster anhand der gebildeten bakteriellen Metaboliten analysiert. Darüber hinaus wurde durch semikontinuierliche Langzeitinkubationen mit Caecuminhalt von Absetzfe...

  2. Die Auswirkungen von Corporate Social Responsibility und Organisationsstolz auf Mitarbeiter im Kundenkontakt

    OpenAIRE

    Rhein, Miriam Katharina

    2012-01-01

    Corporate Social Responsibility (CSR) leistet nicht nur einen Beitrag zum Wohle verschiedener Stakeholdergruppen, sondern kann sich über die Wahrnehmungen der Mitarbeiter positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken. Es kann angenommen werden, dass eine von den Mitarbeitern als glaubwürdig wahrgenommene CSR das Potenzial besitzt, kurzfristige, äußerst intensive positive emotionale sowie längerfristig anhaltende einstellungsbezogene Reaktionen hervorzurufen und dadurch relevante Verhaltensweis...

  3. Worm-like locomotion systems an intermediate theoretical approach

    CERN Document Server

    Steigenberger, Joachim

    2012-01-01

    Das zentrale Objekt der Theorie der wurmartigen Fortbewegung ist ein mechanisches System in Form einer Kette von Massenpunkten, die ihre unidirektionale Beweglichkeit mittels idealer Spikes erhalten. Davon ausgehend werden Kinematik, Dynamik und Steuerung derartiger Systeme untersucht. Bei den Steuerungsaufgaben stehen adaptive Regler im Vordergrund, da etwa Systemparameter und externe Parameter mit Unsicherheiten behaftet sind. Für Haft- und Gleitreibung werden verschiedene Modelle angegeben und diskutiert, die sogenanntes Stick-Slip-Verhalten realisieren.

  4. Dualselektive Phosphodiesterase 3 und 4 Inhibition in experimenteller pulmonaler Hypertonie

    OpenAIRE

    Dony, Eva Maria Marlene

    2009-01-01

    Verschiedene Phosphodiesterasehemmer sind zur Zeit in der Erprobung zur Behandlung der pulmonalen Hypertonie. Einige PDE 5-Inhibitoren sind bereits zur Therapie der pulmonalarteriellen Hypertonie zugelassen, jedoch ist bisher weniger über den therapeutischen Nutzen von PDE 3-, PDE 4- und insbesondere dualselektiven PDE 3/4-Inhibitoren bekannt. Die vorliegende Studie untersucht die chronisch-therapeutischen Effekte von Pumafentrine, einem oral verfügbaren, gemischtselektiven PDE 3/4-Hemmst...

  5. Managerial optimism and corporate financial policies

    OpenAIRE

    Scheinert, Tobias

    2014-01-01

    Diese Dissertation besteht aus drei Essays, welche empirisch den Einfluss von Manager-Optimismus auf verschiedene unternehmenspolitische Entscheidungen untersuchen. Der Ausdruck Manager-Optimismus wird hierbei verwendet um Agenten (Manager) zu beschreiben, die im Interesse der Prinzipale (Aktionäre) zu handeln glauben, aber tatsächlich ins Positive verzerrte Vorstellungen über ihre eigenen Fähigkeiten und somit über die zukünftige Performance ihrer Firmen haben. Das erste Papier untersucht de...

  6. Identification of motoneurons innervating individual extraocular muscles within the oculomotor nucleus in human

    OpenAIRE

    Che Ngwa, Emmanuel

    2016-01-01

    Der Nucleus oculomotorius nIII und Nucleus trochlearis (nIV) im Mittelhirn enthalten die Motoneurone der extraoculären Augenmuskeln. Ziel der vorliegenden Arbeit war die Identifizierung der verschiedenen Motoneuronengruppen im humanen nIII und nIV, welche individuelle Augenmuskeln innervieren. Dies erfolgte anhand verschiedener histochemischer Färbungen, die im Vergleich zu Daten an Affen erhoben wurden. Der nIV innerviert nur den Musculus obliquus superior (SO), während nIII die Motoneurone ...

  7. DGMK conference 'Energetic utilisation and recycling of waste and biomass'. Authors' manuscripts; Beitraege zur DGMK-Fachbereichstagung 'Energetische und stoffliche Nutzung von Abfaellen und Biomassen'. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    This conference of Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle focused on energetic utilisation and recycling of waste materials and biomass, i.e. combustion, gasification and pyrolysis. Aspects of process control were gone into as well. [German] Die Fachbereichstagung der Deutschen Wissenschaftlichen Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle beschaeftigte sich mit der energetischen und stofflichen Nutzung von Abfall und Biomasse. Verbrennung, Vergasung und Pyrolyse verschiedener Abfallstoffe sowie die Prozesssteuerung wurden eroertert.

  8. Das Smart Living Lab in Freiburg: Ein Gebäude der Zukunft wird Realität

    OpenAIRE

    Andersen, Marilyne; Rey, Emmanuel

    2013-01-01

    Nach der Schliessung der Brauerei Cardinal haben der Kanton und die Stadt Freiburg beschlossen, das Gelände in ein Innovationsquartier namens «Blue Factory» umzuwandeln. Am Projekt beteiligt ist auch die Eidg. Technische Hochschule Lausanne, die den Akzent auf die technologischen Innovationen am Bau legen will. Das daraus hervorgegangene Projekt «Smart Living Lab» soll ein nationales Kompetenzzentrum werden, das verschiedene Akteure und Institutionen aus dem Bereich der Wohntechnologien von m...

  9. Smart Production Systems - intelligente Konzepte zur Gestaltung von Produktionssystemen

    OpenAIRE

    Birkhahn, Constanze

    2007-01-01

    Unternehmen sind heute mit einem globalen Wettbewerb und großen Herausforderungen konfrontiert, wie z. B. kurzen Produktlebenszyklen oder hohen Anforderungen an die Prozess- und Ergebnissicherheit. Verschiedene daten- und technologiegetriebene sowie prozessorientierte Ansätze der Produktionsgestaltung versuchen, Lösungen für Produktionssysteme zu entwickeln, um diese Herausforderungen zu bewältigen und im globalen Wettbewerb bestehen zu können. Jede einzelne Richtung der Produktionsgestaltung...

  10. Röntgenabsorptionsspektroskopische Untersuchungen an katalytisch aktiven Metallkomplexen und nanostrukturierten anorganisch-organischen Hybridmaterialien

    OpenAIRE

    Feth, Martin Philipp

    2003-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden Fragestellungen aus dem Bereich der organischen Katalyse-Chemie und materialwissenschaftliche Aspekte der Polymer- und Sol-Gel-Chemie mit Hilfe verschiedener spektroskopischer und analytischer Verfahren bearbeitet. Der Schwerpunkt der durchgeführten Untersuchungen lag hierbei auf dem Gebiet der Röntgenabsorptionsspektroskopie (XAS) mittels Synchrotronstrahlung. Die XAS-Messungen wurden an Elektronen- bzw. Positronen-Speicherringen im In- (Hamburger Synchrotro...

  11. Hochregulierung des Aktivierungsmarkers E-NPP3 (CD203c) auf der Oberfläche basophiler Granulozyten nach In-vitro-Stimulation mit definierten Bienen- und Wespengiftallergenen bei Insektengiftallergikern

    OpenAIRE

    Binder, Marc

    2005-01-01

    Einleitung: Der Einsatz definierter Einzelallergene anstelle von Allergenextrakten hat in der Diagnostik von IgE-Antikörper-vermittelten Soforttypallergien zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Gifte der Biene (Apis mellifera) und der Wespe (Vespula vulgaris) enthalten zahlreiche verschiedene Einzelkomponenten. Eine allergene Wirkung ist vor allem für die hochmolekularen Proteine der Insektengifte bekannt. Um die Sensibilisierung gegenüber definierten Bienen- und Wespengiftallergenen zu unters...

  12. Evaluating the attendance of medical staff and room occupancy during palliative radiotherapy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adamietz, Irenaeus A. [University of Bochum, Department of Radiation Oncology, Bochum (Germany); Marienhospital Herne, Department of Radiotherapy and Radiation Oncology, Herne (Germany); Micke, Oliver [Franziskus-Hospital, Department of Radiation Oncology, Bielefeld (Germany); Popp, Wolfgang [Prime Networks AG, Basel (Switzerland); Sack, Horst [DEGRO, Berlin (Germany)

    2014-09-15

    nonpalliative treatment. Because of unexpected events, the time schedule before and during radiotherapy may reveal strong interindividual variability. (orig.) [German] Einsatz des Personals und Verbrauch von Ressourcen waehrend der Behandlung beeinflussen die Kosten. Fuer die palliative Radiotherapie gibt es darueber keine verlaesslichen Daten. Aus diesem Grund beschaeftigte sich diese prospektive Studie mit der Bestimmung ausgewaehlter Schluesselparameter (Personalbindungszeit und Raumbelegung) waehrend taeglicher palliativer Bestrahlung. Die Analyse war Bestandteil einer groesseren, von der Deutschen Gesellschaft fuer Radioonkologie (DEGRO) initiierten Studie. Zwischen Oktober 2009 und Maerz 2010, wurden insgesamt 172 palliative Strahlenbehandlungen prospektiv dokumentiert. Die Studie wurde an zwei Krankenhaeusern mit hoher Expertise durchgefuehrt. Die Studie evaluierte die Personalbindungszeit und die Raumbelegung bezogen auf die ausgewaehlten Schritte der Behandlungsprozedur, naemlich die Bestrahlungsplanung und die taegliche Applikation der Strahlendosis. Die Computertomographie zur Behandlungsplanung belegte die Einheit ueber 19 min (Bereich 17-22 min). Die Lokalisation des Zielvolumens erforderte im Mittel 28 min des MTRA-Einsatzes. Die vollstaendige mittlere Personalbindung waehrend der Bestrahlungsplanung betrug 159 min und die Raumbelegung 140 min. In Abhaengigkeit von ihrer Art dauerten die Bestrahlungssitzungen im Mittel zwischen 8-18 min. Das Personal war waehrend der Ersteinstellung (inklusive portaler Bildgebung) zwischen 8-27 min beschaeftigt. Die durchschnittliche Raumbelegung betrug 18 min (Bereich 6-65 min). Die laengste Personalbindung wurde waehrend der Ersteinstellung verzeichnet (Durchschnittswert 11 min). Die Bestrahlungssitzungen mit der woechentlich durchgefuehrten Feldverifikationen belegten die Raeume etwas laenger (Durchschnittswert 10 min, Bereich 4-25 min) als die gewoehnlichen taeglichen Bestrahlungen (Durchschnittswert 9 min, Bereich 3-29 min

  13. Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Yearbook 2001; Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Jahrbuch 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This report of activities gives an overview of the work of the academy and its staff during the two-year period of report, outlines the subject areas and on-going projects in order to point out the current emphasis of the work, and indicates the direction of future activities. (orig./GL) [German] Das vorliegende Jahrbuch soll mit der Berichterstattung ueber Arbeiten und Aktivitaeten einen Ueberblick ueber die Taetigkeit der Akademie und ihrer Mitarbeiter waehrend der letzten zehn Jahre vermitteln, mit der Darstellung der Themenfelder und der laufenden Projekte die heutigen Arbeitsschwerpunkte deutlich machen und so auch Hinweise auf die kuenftige Weiterarbeit geben. (orig./GL)

  14. Power supplies of dc generators. Part II. Power rectifier circuits; Stromversorgung von Gleichstrommaschinen. Teil II. Leistungs-Gleichrichterschaltungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, G.

    2003-05-01

    Double-star power rectifier circuits reduce harmonics but produce power only during a very short half-wave time. This can be remedied by installing an additional interphase transformer, which also improves the capacity utilisation by 14 percent. This complex circuit is illustrated by the example of a two-phase system. [German] Drehstromgleichrichter in Doppelsternschaltung sorgen fuer eine deutlich geringere Oberwelligkeit der Gleichspannung, liefern aber nur waehrend einer sehr kurzen Halbwellenzeit Strom. Mit einer zusaetzlichen Saugdrossel laesst sich dieses Manko jedoch umgehen. Zudem sind Netztrafo und Drossel um ca. 14% besser ausgenutzt. Das Wirkprinzip einer solchen Schaltung ist allerdings recht kompliziert und wird deshalb an einem zweiphasigen System erklaert. (orig.)

  15. Solar cells - do we love them? Don`t we? Do we? At a European-Japanese photovoltaics meeting, worlds clashed; Solarzellen - Lieben wir sie? Lieben wir sie nicht? Lieben.... Bei einem europaeisch-japanischen Photovoltaik-Treffen prallten Welten aufeinander

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fleschner, F.

    1998-03-01

    A vast government grants programme is to make Japan the number one in solar technology. While Asians are heading for the top position in the world with visions, Europeans are rather inclined to carry on as before. At a conference in Berlin, European solar researchers found it difficult to establish contact with their Far-Eastern colleagues. (orig.) [Deutsch] Ein gewaltiges staatliches Foerderprogramm soll Japan zur Nummer eins in der Solartechnik machen. Waehrend die Asiaten mit Visionen an die Weltspitze wollen, verfahren die Europaeer eher nach dem Motto `Weiter wie bisher`. Auf einer Konferenz in Berlin taten sich europaeische Solarforscher schwer, mit ihren Kollegen aus Fernost ins Gespraech zu kommen. (orig.)

  16. Electrosmog - nothing sure yet; Elektrosmog - allgemeine Verunsicherung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-03-13

    While the controversy among experts continues, e.g. over the issue of whether the experimental results obtained with mice, indicating a 50% increase in lymphoma development caused by electromagnetic radiation, can be directly applied to man, protesting campaigners are up in arms against radio transmission towers and speak of bodily injury. The report summarizes available information on this hot topic. (orig./CB) [Deutsch] Waehrend die Experten noch streiten, ob beispielsweise das nach Versuchen mit elektromagnetischer Strahlung bei Maeusen nachgewiesene 50% haeufigere Auftreten von Lymphomen auf Menschen uebertragen werden kann, laufen Buergerinitiativen Sturm gegen Radiosendemasten und sprechen von Koerperverletzung. Zu dem heiss umstrittenen Thema der Report. (orig./MG)

  17. Current trends in mobile metering; Aktuelle Entwicklungen in der mobilen Zaehlerdatenerfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lang, O. [Device GmbH, Brackel (Germany)

    2001-07-01

    The author presents the latest trends in automatic data acquisition with PDA for applications in mobile metering. [German] Die fuer Verrechnungszwecke zu erfassenden Verbrauchsdaten in Haushalten und bei Sondervertragskunden sind vielfaeltig: Gezaehlt werden Energieverbrauch (Elektrizitaet, Gas, Waerme) und Wasserverbrauch. Waehrend einfache Zaehler lediglich ueber ein Register verfuegen, das den Verbrauch angibt, kommen mit Tarifgeraeten ausgestattete Zaehler mit einer ganzen Anzahl an Informationen daher, die es zu erfassen und auszuwerten gilt: Verbrauch in mehreren Tarifen, Leistungsmaxima und Lastprofile. Der Verfasser stellt die juengsten Entwicklungen der automatischen Datenauslesung mittels PDA vor. (orig.)

  18. Tropospheric ozone variations in polar regions; Troposphaerische Ozonvariationen in Polarregionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wessel, S.

    1997-08-01

    An extensive analysis for the description of chemical and dynamical processes during tropospheric ozone minima in the Arctic and Antarctic was carried out in this work. One main task was the analysis of the source regions of tropospheric ozone destruction and the following transport of ozone depleted air masses to the measuring site. Furtheron the ozone destruction mechanism itself should be examined as well as the efficiency of heterogeneous reactions for the regeneration of non-reative bromine compounds, which seems to be necessary because bromine may be the key component in the destruction of tropospheric ozone in polar regions. (orig./KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde eine umfangreiche Analyse zur Beschreibung der chemischen und dynamischen Prozesse waehrend troposphaerischer Ozonminima in der Arktis und Antarktis durchgefuehrt. Ziel war es, die Quellregion des Ozonabbaus sowie den ausloesenden ozonabbauenden Mechanismus zu benennen, die Effizienz heterogener Reaktionen zur Regenerierung nichtreaktiver Bromverbindungen waehrend des Ozonabbaus zu ermitteln und den Transport der ozonarmen Luftmassen zum Messort zu untersuchen. (orig./KW)

  19. Fear of environmental hazards - a subjective view; Umweltangst - eine subjektive Betrachtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, M. [Inst. fuer Wasser-, Boden- und Lufthygiene, Berlin (Germany)

    1994-02-01

    This contribution is a combination of texts from lectures and drafts of publications. It is `subjective` inasmuch the thoughts voiced therein are based on personal experiences the author gathered in the course of his scientific activities, hid contacts with the population and during his giving advice to the public on the subject of `anthropogenic ozone`. Some of the opinions voiced may be provocative. This is, in fact, intended, as the purpose of this text is to initiate discussion on the topic `fear of environmental hazards`, summarized in the German expression `Umweltangst`. (orig.) [Deutsch] Dieser Beitrag ist eine Zusammenstellung aus Vortragsmanuskripten und Entwuerfen fuer Veroeffentlichungen. `Subjektiv` ist er insofern als er von persoenlichen Erfahrungen ausgeht, die der Autor waehrend seiner wissenschaftlichen Taetigkeit, aber auch im Kontakt mit der Bevoelkerung in Feldstudien und waehrend seiner beratenden Taetigkeit zum Thema `anthropogenes Ozon` gesammelt hat. Einige der geaeusserten Gedanken moegen provokatorisch wirken. Dies ist durchaus beabsichtigt, da dieser Text als Anregung zur Diskussion ueber das Thema `Umweltangst` gedacht ist. (orig.)

  20. Long-term success and risk for marathon runners; Langzeiterfolg und Risiko der Marathonlaeufer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schueller-Weidekamm, C. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). AKH, Abteilung fuer Neuroradiologie und Muskuloskelettale Radiologie, Klinik fuer Radiodiagnostik

    2010-05-15

    The popularity of marathon running has increased during recent years, which is reflected by the dramatic increase in the number of competitions and participants. Running a marathon itself does not usually cause any severe lesions of the joints but the problems mostly occur during training prior to the marathon. Before the event runners often question whether they can successfully take part in the competition and cope with the pain that might occur during running. In addition to the rare acute trauma, which is in general caused by falls or slipping, chronic injuries are of particular relevance for long distance running. This article describes the typical patterns of injuries to long distance runners, the positive effects of running a marathon and the risk factors for injuries. (orig.) [German] Die Popularitaet des Marathonlaufens ist in den letzten Jahren gestiegen, was an der rasch zunehmenden Anzahl von Wettbewerben und Teilnehmern erkennbar ist. Nicht der Marathonlauf an sich ist belastend fuer die Gelenke, sondern meistens spielen sich die Probleme schon im Vorfeld waehrend der Trainingsvorbereitung ab. Eine der wichtigsten Fragen fuer jeden Laeufer vor dem grossen Ereignis ist, ob es trotz der haeufig auftretenden Gelenkschmerzen waehrend des Laufens moeglich ist, am Marathonlauf erfolgreich teilzunehmen. Neben den seltenen akuten Verletzungen, die durch Stuerze oder Fehltritte zu Stande kommen, stehen bei den Langstreckenlaeufern eher die chronischen Verletzungen im Vordergrund. Dieser Artikel beschreibt die typischen Verletzungsmuster bei Langstreckenlaeufern, die positiven Effekte des Marathonlaufens sowie die Risikofaktoren fuer eine erhoehte Verletzungsgefahr. (orig.)

  1. Analysis of the use of source ventilation installations in large meeting rooms; Untersuchung zum Einsatz von Quelluftanlagen in grossen Versammlungsraeumen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maennel, J. [Ingenieurbuero Dr. Schlott und Partner GmbH, Zwickau (Germany); Hoffmann, M. [Westsaechsische Hochschule Zwickau (Germany). Lehrgebiet Computergestuetzte Planungsmethoden, Studiengang Versorgungs- und Umwelttechnik

    1997-12-01

    The good ventilation of large meeting rooms with considerably changing usage is not the preferred domain for the use of source ventilation, since free room currents affect the distribution of the fresh air. A room with 800 seats is analysed under various usage. By means of measurement and flow technology, the authors interpreted the effects of the air ducting in the room under various load situations, which were perceivable during the design stage on the basis of a numerical flow simulation. The outcome: Especially the intensive thermal input due to excessive occupany must be taken into account in the time related development of a basic flow in the room during the design stage of the installation. (orig.) [Deutsch] Die gute Belueftung von grossen Versammlungsraeumen mit stark wechselnder Nutzung ist nicht die bevorzugte Einsatzdomaene der Quelllueftung, da freie Raumstroemungen Einfluss auf die Verteilung der Frischluft nehmen. Es wird ein Saal mit 800 Sitzplaetzen bei unterschiedlicher Nutzung untersucht. Effekte bei der Luftfuehrung im Raum unter variierten Belastungssituationen, die bereits waehrend der Planung anhand einer numerischen Stroemungssimulation erkennbar waren, unterzogen die Autoren einer Messung und stroemungstechnischen Interpretation. Ergebnis: Besonders bei intensivem Waermeeintrag durch Ueberbelegung muss man die zeitabhaengige Entwicklung einer Grundstroemung im Saal schon waehrend der Planung der Anlage beruecksichtigen. (orig.)

  2. Medicinal therapy for interventional surgery of the peripheral vascular system; Medikamentoese Therapie bei interventionellen Eingriffen am peripheren Gefaesssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tacke, J. [Klinikum Passau, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie/Neuroradiologie, Passau (Germany); Lindhoff-Last, E. [Johann-Wolfgang-Goethe-Universitaetsklinik Frankfurt, Schwerpunkt Angiologie/Haemostaseologie, Medizinische Klinik III, Frankfurt (Germany)

    2010-01-15

    The aim of medicinal treatment, during and after femoral and crural interventions is to prevent early or late onset arterial thrombosis of the treated vascular segments. Therefore, unfractionated heparin is administered during the intervention by an intra-arterial or intravenous approach. To avoid late onset thrombosis, administration of platelet function inhibitors is recommended. However, valid data are only available for acetylsalicylic acid (ASA). Therefore, ASA is recommended for long term medication. In several cardiological studies on stent implantation in coronary vessels the combination of ASA and clopidogrel for dual platelet inhibition has been proven to be effective. These results have been transferred to antithrombotic therapy of the lower extremities despite the lack of dedicated studies. There is no evidence for the use of vitamin K antagonists after peripheral interventions. (orig.) [German] Die medikamentoese Therapie waehrend und nach Interventionen am peripheren Gefaesssystem hat das Ziel, Frueh- und Spaetthrombosen im behandelten Gefaesssegment zu verhindern. Dies erfolgt waehrend der Intervention durch intravenoese oder -arterielle Gabe unfraktionierter Heparine. Zur Prophylaxe sekundaerer Thrombosen werden Thrombozytenaggregationshemmer empfohlen, von denen nur fuer ASS validierte Daten vorliegen. ASS wird daher als Dauertherapie empfohlen. Aus kardiologischen Studien haben sich Vorteile fuer eine duale Plaettchenhemmung nach koronarer Stentimplantation (ASS plus Clopidogrel) ergeben, die trotz fehlender Studien auf die Nachsorge nach Stentung/PTA im femoropoplitealen und kruralen Gefaessgebiet uebertragen werden. Orale Antikoagulanzien haben keinen Stellenwert zur postinterventionellen Nachsorge. (orig.)

  3. Sparing of contralateral major salivary glands has a significant effect on oral health in patients treated with radical radiotherapy of head and neck tumors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beer, K.T.; Greiner, R.H. [Klinik fuer Radio-Onkologie, Univ. Bern, Inselspital (Switzerland); Zehnder, D.; Lussi, A. [Klinik fuer Zahnerhaltung, Kinder- und Praeventivmedizin, Univ. Bern, Inselspital (Switzerland)

    2002-12-01

    baseline value, the saliva pH remains basic, and the colonisation with Streptococcus mutans is reduced. (orig.) [German] Hintergrund: Welchen Einfluss hat das bewusste Aussparen der kontralateralen grossen Speicheldruesen (Glandulae parotis, submandibulares und sublinguales) bei radikaler Strahlentherapie von HNO-Tumoren auf das Milieu der Mundhoehle (Speichel-pH, -Pufferkapazitaet, -flussrate und Streptococcus-mutans-Kolonisation)? Patienten und Methoden: 20 konsekutive, zustimmende Patienten mit HNO-Tumoren wurden einmal vor, woechentlich waehrend und 6 Wochen nach Abschluss der Radiotherapie bezueglich Speichelflussrate, pH-Wert, Pufferkapazitaet des Speichels sowie Kolonisierung mit Streptococus mutans untersucht. Bei 13 Patienten waren alle grossen Speicheldruesen im behandelten Volumen eingeschlossen, bei sieben Patienten sparte die Feldanordnung bewusst die kontralateralen Speicheldruesen aus. Ergebnisse: Die stimulierbare Speichelmenge nimmt schon waehrend der 1. Woche der Radiotherapie ab, sinkt exponentiell zur Dosis und reduziert sich in den Wochen nach Abschluss der Therapie weiter. Der Effekt ist bei Patienten mit Schonung der kontralateralen grossen Speicheldruesen deutlich geringer ausgepraegt. Die Mehrzahl der Patienten mit einseitiger Schonung haelt den Ausgangswert de Pufferkapazitaet, waehrend alle Patienten mit Einschluss aller grossen Speicheldruesen schon bei Dosen ab 20 Gy erheblich an Pufferkapazitaet in der Mundhoehle ohne Zeichen der Erholung nach Abschluss der Therapie verlieren. Bei einseitiger Schonung bleibt der Speichel-pH immer basisch; bei beidseitig bestrahlten Patienten sinkt der pH waehrend und nach der Radiotherapie von 7,3 Mittelwert auf 5,8 ab. Die Kolonisierung mit Streptococcus mutans variiert in beiden Patientengruppen waehrend der Radiotherapie wenig; sie ist bei beidseitig bestrahlten Patienten nach Abschluss der Therapie hoeher als bei Patienten mit Schonung einer Parotis. Schlussfolgerungen: Die bewusste Anordnung der Felder

  4. Efficacy and efficiency of psychological, psychiatric, sociomedical and complementary medical interventions for excessive crying in primary care services (“Schreiambulanzen” [Effektivität und Effizienz von psychologischen, psychiatrischen, sozialmedizinischen und komplementärmedizinischen Interventionen bei Schreibabys (z. B. regulative Störung in Schreiambulanzen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Korczak, Dieter

    2013-04-01

    Full Text Available [english] There are different approaches to reduce excessive crying of babies. Studies prove positive effects of single measures, e. g. certain diets, acupuncture or psychological approaches improve the crying behaviour. No evaluation data support the effectiveness of the examined crying ambulances.[german] Es gibt verschiedene Ansätze, die exzessives Schreien bei Kindern verringern sollen. Für einzelne Maßnahmen jedoch belegen Studien positive Effekte: so können bestimmte Ernährungsveränderungen, Akupunktur oder psychologische Ansätze das Schreiverhalten verbessern. Zu den betrachteten Schreiambulanzen finden sich keine Studiendaten, die deren Wirksamkeit nachweisen.

  5. Material laws for room temperature and high temperature, automatic adaptation to experimental data sets and applications to components under multiaxial stress; Stoffgesetze fuer Raum- und Hochtemperatur, automatisierte Anpassung an experimentelle Datensaetze und Anwendungen auf mehrachsig belastete Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohrmann, R.

    1998-12-01

    Models of materials mechanics were applied and improved, and a universal method for adapting the model parameters was developed. Measurements of several steels were processed by this method. The efficiency of the models and method was established by a comparison with measurements of components under multiaxial stress and components with FEA predictions. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden werkstoffmechanische Modelle angewendet und weiterentwickelt. Fuer diese Modelle wurde eine universelle Methode zur Anpassung der Modellparameter entwickelt. Es wurden Messergebnisse verschiedener Stahlwerkstoffe mit dieser Methode bearbeitet. Die Leistungsfaehigkeit der untersuchten Modelle bzw. der entwickelten Methode wurde durch den Vergleich von Messergebnissen mehrachsig belasteter Komponenten bzw. Bauteilen mit Finite-Element Vorhersagen nachgewiesen. (orig.)

  6. Entwicklung eines Konzepts für ein Projekt zur Digitalisierung lateinamerikanischer Volksliteratur und Graphik im Ibero-Amerikanischen Institut Preußischer Kulturbesitz am Beispiel von "Biblioteca Criolla", "Genero Chico", "Cordel" und "Taller de Gráfica Popular"

    OpenAIRE

    Parschik, Thomas

    2006-01-01

    Das Ibero-Amerikanische Institut Preußischer Kulturbesitz in Berlin besitzt im Rahmen seiner Bestände Sammlungen von Populärliteratur verschiedener Heftreihen der sogenannten „Biblioteca Criolla" und „Genero Chico" aus Argentinien und der Sammlungen „Literatura de Cordel" aus Brasilien sowie eine Sammlung von Plakaten und Flugblättern der in Mexiko ansässigen Graphikergruppe „Taller de Gráfica Popular", die in Europa einzigartig und für die Wissenschaft von großer Bedeutung sind. Das Ziel mei...

  7. Entstehung, Abbau und potentielle Verlustquellen wertgebender Aromen während der Produktion von Weizenbieren

    OpenAIRE

    Schneiderbanger, Hubertus Josef

    2016-01-01

    Schwerpunkt der Arbeit war der Einfluss verschiedener Hefestämme und Technologien auf das Aromaspektrum von Weizenbieren. Die Bildung von Aromakomponenten wurde u.a. durch Genexpressionsmessungen der kommerziell am häufigsten verwendeten Hefestämme untersucht. Hierfür wurden die Gene ATF1, ATF2, IAH1, BAT1 und PAD1 getestet. Ein weiterer Aspekt war die Flüchtigkeit von Aromakomponenten im Hinblick auf Verluste während der Gärung. Diese Arbeit berücksichtigt den Aufbau von wertgebenden Aromen ...

  8. Different Aspects of Research on Standardization

    Science.gov (United States)

    1994-11-01

    4.1.1 Begriffe und Definitionen 32 4.1.2 Abgrenzung zur Kostenrechnung 32 4.1.3 Investitionsarten 33 4.1.4 Investitionsentscheidungen 35 4.1.5 Methoden ... empirisch ermittelten-Durchschnitts, - rechtliche Vorschrift, - soziale Konvention, - technische MaBstdbe, Regeln und Vorschriften (z.B. DIN-Norm) als...feuchten und staubigen Rdiumen 10,6 -0,8 Tab. 3.9. Multiplikatoren zur Anpassung der Nutzungsdauer; lWar9O/ Verschiedene Methoden konnen zur Urnrechnung

  9. Virtopsy und damit verbundene rechtliche Rahmenbedingungen und Auswirkungen

    OpenAIRE

    Zimmermann, David

    2014-01-01

    Die Virtopsy ist eine progressive bildgebende Methode der Rechtsmedizin, mit welcher außergewöhnliche Todesfälle oder auch Verletzungen lebender Personen (klinisch forensische Bildgebung) untersucht werden können. Genutzt werden hierfür bildgebende Verfahren wie z. B. CT und MRT. Die Virtopsy an Verstorbenen bringt verschiedene Vorteile gegenüber einer Autopsie mit sich, wie beispielsweise die verständliche 3D-Darstellung. Demgegenüber ergeben sich aber auch Nachteile, wie etwa der Umstand, d...

  10. Material science examination on pineapple fruit puree and raw material

    OpenAIRE

    Uan-On, Tanat

    2009-01-01

    Dem Ananas (Ananas comosus (L.) Merr) kommt unter den kommerziellen, tropischen Früchten eine große Bedeutung zu. Normalerweise wird Ananaspüree als Sterilkonserve in Dosen oder durch als Gefrierkonserviert. Ein Frischeprodukt in Pureeform ist nicht bekannt. Allerdings treten Probleme während der Lagerung oder dem Mischen auf. Die mangelnde Stabilität führt zu einer Trennung in Fasern und Serum. Das Ziel dieser Arbeit war es, die Stabilität des Ananaspürees durch Verwendung verschiedener Hydr...

  11. Rock, Pop, Jazz im musikwissenschaftlichen Diskurs : ausgewählte Beiträge zur Popularmusikforschung

    OpenAIRE

    Arbeitskreis Studium Populärer Musik

    1992-01-01

    Ursprünglich war geplant,mit einer Veröffentlichung, die verschiedene Referate bisherigerASPM-Tagungen (Beiträge zur Popularmusikforschung; seit1987) sowieAufsätze aus dem unmittelbaren Umkreis des ASPM enthalten sollte, eine offizielle Publikationsreihe zu eröffnen und damit die Phase grauer Literaturzubeenden. Doch dieser Plan scheiterte: Nicht an einem Mangelwissenschaftlich qualifizierter Beiträge, sondern ausschließlich anfehlenden finanziellen Zuschüssen, ohne die eine solche Reihe nich...

  12. Réalisation d'électrodes enzymatiques à réponse rapide pour l'analyse par injection en flux continu (FIA).‎ Application au suivi en ligne de la production de pénicilline par fermentation

    OpenAIRE

    Meier, Helmut

    1993-01-01

    174 pages; Die vorliegende Arbeit beschreibt die Herstellung einer Enzym-Elektrode, die für das on-line-Monitoring an Fermentationsprozessen eingesetzt werden kann. Es wurde eine neue Technik zur Enzym-Immobilisierung entwickelt, die für die Fixierung verschiedener Enzyme verwendbar ist. Sie basiert auf der Bildung von kovalenten Bindungen zwischen dem Enzym und dem bifunktionellen Reagenz Glutaraldehyd. Dabei wird zunächst das Enzym auf das selektive Ende einer pH- Elektrode adsorbiert und a...

  13. Recommended procedure for selection of detector systems for in vivo measurement of incorporated radioactivity; Empfehlungen zur Auswahl von Detektorsystemen zur Direktmessung der Koerperaktivitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sahre, P. [Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik (VKTA) Rossendorf e.V., Dresden (Germany); Wahl, W. [GSF Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Doerfel, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany)

    1997-12-01

    The paper presents and discusses a variety of aspects and objectives to be considered and explains the selection criteria to be applied with reference to the available detector systems. All available detector systems are shown and explained in a table. (orig./CB) [Deutsch] Zur Direktmessung der Koerperaktivitaet werden vorwiegend Halbleiter- und Szintillationsdetektoren verwendet. Bei Halbleiterdetektoren kommen der Regel HPGe-Detektoren und in Einzelfaellen auch Si(Li)-Detektoren zum Einsatz. Bei Szintillationsdetektoren werden hauptsaechlich NaI(TI)-Detektoren sowie NaI(TI)/CsI(TI)-Phoswich-Detektoren verwendet. Verschiedene Gesichtspunkte zur Auswahl von Detektorsystemen werden vorgestellt. (orig./SR)

  14. Was sind eigentlich Daten?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jakob Voß

    2013-10-01

    Full Text Available Daten und ihre Nutzung als Linked Data, Big Data, Forschungsdaten, etc. erfahren aktuell verstärkte Aufmerksamkeit. Bei genauerer Betrachtung lässt sich dieses Interesse bis zu den Anfängen der Computernutzung zurückverfolgen, jedoch ohne dass ein eigenständiges, theoretisches Konzept von ‘Daten’ erkennbar wäre. Der folgende Beitrag gibt eine kurze Einführung in verschiedene Datenbegriffe aus philosophischer Sicht und verbindet diese mit dem Konzept des Dokuments in der Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

  15. Das Klinefelter-Syndrom: Berücksichtigung in der ärztlichen Praxis und Literatur

    OpenAIRE

    Bade, A.K.S. (Anna)

    2007-01-01

    Das Klinefelter-Syndrom ist mit einer Prävalenz von 0,1 - 0,2 % in der männlichen Bevölkerung die häufigste Form des männlichen Hypogonadismus. Unklar ist, warum bei 2/3 der betroffenen Männer nie ein Klinefelter-Syndrom diagnostiziert wird. Im Rahmen dieser Arbeit erfolgte eine Zusammenstellung von Informationen zum Klinefelter-Syndrom auf der Grundlage von 87 Lehrbüchern verschiedener Fachrichtungen, Veröffentlichungen in vier verschiedenen Zeitschriften und einer Befragung von 2000 niederg...

  16. Autonome Systeme zur koordinierenden Regelung von FACTS-Geräten

    OpenAIRE

    Becker, Christian

    2001-01-01

    Neue leistungselektronische (FACTS-)Geräte können zur schnellen, stufenlosen Leistungs-fluss- und Spannungsregelung sowie zur Stabilitätsverbesserung in elektrischen Energieüber-tragungssystemen eingesetzt werden. Sie sind damit besonders für Netzbetreiber in liberalisierten Energiemärkten attraktiv. Der unkoordinierte Betrieb von FACTS-Geräten bringt jedoch verschiedene nachteilige Effekte und Wechselwirkungen mit anderen Betriebsmitteln mit sich, die eine Gefährdung der stationären und dyna...

  17. Rezension von: Doro-Thea Chwalek, Miguel Diaz, Susann Fegter, Ulrike Graff (Hg.: Jungen – Pädagogik. Praxis und Theorie von Genderpädagogik. Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Torsten Mergen

    2014-12-01

    Full Text Available Seit den 1970er Jahren sind die Kategorien Erziehung und Geschlecht im Diskurs der Erziehungswissenschaften fest verankert. In der letzten Zeit haben verschiedene Ergebnisse der Bildungs- und Jugendforschung dafür gesorgt, dass der Gruppe der Jungen und maskulinen Heranwachsenden in der Wissenschaft wie in der allgemeinen Öffentlichkeit verstärkt Aufmerksamkeit entgegengebracht wird. Die Autor/-innen des gelungenen Sammelbandes präsentieren aktuelle Forschungsarbeiten zur Jungenthematik, beschreiben theoretisch-konzeptionell mögliche Zugänge zu einer geschlechterreflektierenden Arbeit im pädagogischen Alltag und stellen exemplarische Projekte vor, welche vielen Krisenszenarien des medialen Diskurses widersprechen.

  18. Analysis of New Trends in the Web from a Network Perspective

    OpenAIRE

    Schneider, Fabian

    2010-01-01

    In den letzten fünf Jahren haben verschiedene Trends die Landschaft des World Wide Web hin zum ”Web 2.0“ verändert. Das Aufkommen von Inhalten, die von den Benutzern selbst erzeugt werden (engl. user generated content, z. B. in Blogs und Wikis), die Beliebtheit von Videos und Musik (z. B. in YouTube und MySpace) und die Verbreitung von Googles Diensten (z. B. Google Maps oder Google Mail) sind allgemein bemerkbar. Gerade die aktuell sehr große Beliebtheit sozialer Netze im Internet (engl. Onl...

  19. Dielektrische Spektroskopie zur Untersuchung der Glasdynamik im Nichtgleichgewicht

    OpenAIRE

    Wehn, Robert

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden verschiedene Glasbildner mit Hilfe der dielektrischen Spektroskopie untersucht. Dabei wurden zum einen breitbandige Messungen an Salol, Xylitol und Propylenglycol (PG) in einem maximalen Frequenzbereich zwischen 10^-2 und 2×10^11 Hz durchgeführt. Außerdem wurden an den genannten Substanzen sowie an Glycerin, Propylencarbonat (PC) und CKN ([Ca(NO_3)_2]_0.4 [KNO_3]_0.6) Messungen des Alterungsverhaltens unterhalb der Glastemperatur T_G durchgeführt bzw. (soweit...

  20. Modellgestützte Hybrid Systementwicklung - Modellierung und Optimierung

    Science.gov (United States)

    Huber, Thomas

    Im Bereich der Hybridfahrzeugentwicklung wird nach wie vor intensiv an Konzepten zur Verbrauchseinsparung und Reduzierung von Emissionen gearbeitet. Gleichzeitig sollen "Fahrspaß" und Komfort solcher Fahrzeuge verbessert werden. Für verschiedene Anwendungen sind unterschiedlichste Hybridkonzepte denkbar und sinnvoll. Trotz dieser Variantenvielfalt und den daraus resultierenden technischen Anforderungen sind die Kosten eines Hybridfahrzeugs zu minimieren, wobei ein wesentlicher Aspekt bei der Kostenreduzierung die Stückzahl ist. Bei der Entwicklung von Komponenten steht daher, neben den technischen Anforderungen, deren vielseitige Einsetzbarkeit im Vordergrund.

  1. Das politische Gewicht der Bilder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sahra Dornick

    2008-11-01

    Full Text Available Lutz Hieber und Paula-Irene Villa setzen sich sowohl aus soziologischer als auch aus kulturwissenschaftlicher und politischer Perspektive mit der Historie und Aktualität von Queer Theory auseinander. Grundlegende theoretische Debatten und Denkfiguren wie Postmodernismus, Feminismus in der Postmoderne oder auch Kritik von Identität und Normalisierung werden anschaulich dargestellt. Gleichzeitig werden gewinnbringende Akzente in Form von Analysen verschiedener Praxen von Politik, wie etwa der Politisierung von Kunst, gesetzt. Insgesamt werden auf gelungene Weise erstens spezifische Begriffe der Queer Theory in ihre jeweiligen Kontexte eingeordnet und erläutert und zweitens spezifische Formen und Möglichkeiten politischer Praxis dargelegt.

  2. Amokverbrechen an Schulen. Vielschichtigkeit der Tatumstände erschwert Prävention

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Hartwig

    2009-09-01

    Full Text Available Amokverbrechen an Schulen sind, verglichen mit anderen, täglich vorkommenden Gewaltakten an Schülern und Lehrern, die vom Mobbing bis hin zur schweren Körperverletzung reichen, ein extrem seltenes Phänomen. Aufgrund verschiedener, auch medialer Rahmenbedingungen werden sie jedoch sehr viel stärker öffentlich wahrgenommen und diskutiert. Die Aufarbeitung im Sinne einer Prävention künftiger Taten bedarf angesichts vieler nach wie vor offener Fragen, jedoch unbedingt einer Versachlichung.

  3. Optimized sampling of hydroperoxides and investigations of the water vapour dependence of hydroperoxide formation during ozonolysis of alkenes; Optimierung der Probenahme von Hydroperoxiden und Untersuchungen zur Wasserdampfabhaengigkeit der Bildung von Hydroperoxiden bei der Ozonolyse von Alkenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, K.H.; Plagens, H.

    1997-06-01

    There are several sampling methods for hydroperoxides none of which is particularly reliable. The authors therefore tested three new methods in order to optimize hydroperoxide sampling and, using the optimized sampling procedure, to investigate the water vapour dependence of hydroperoxide formation during ozonolysis of alkenes. (orig.) [Deutsch] Fuer die Probenahme von Hydroperoxiden existieren verschiedene Verfahren, von denen bisher keines als besonders zuverlaessig angesehen werden konnte. Daher wurden in dieser Arbeit drei Verfahren getestet, um die Probenahme von Hydroperoxiden zu optimieren und mit dem entsprechenden Verfahren die Wasserdampfabhaengigkeit der Bildung von Hydroperoxiden bei der Ozonolyse von Alkenen zu untersuchen. (orig.)

  4. Einfluss von verschiedenen Erodierstrukturen auf den Reibwert von Kunststoff-Kunststoff Paarungen

    OpenAIRE

    Bergmann, André

    2016-01-01

    Im Beitrag werden bei verschiedenen Lastkollektiven und zwei Reibgeschwindigkeiten die Erodierstrukturen K27, K36, K42 und die Ätzstruktur K36 mit glatten Probekörpern hinsichtlich des Reibwertes und des Verschleißverhaltens untersucht. Als strukturierte Probekörper kommen die Kunststoffe POM und PA und als Gegenkörper zwei verschiedene PE-UHMW´s zum Einsatz. Die Ergebnisse zeigen eine deutliche Abhängigkeit des Reibwertes von der Oberflächenstruktur der Probekörper, jedoch ist die Senkun...

  5. Untersuchungen zur Cholesterin-Homöostase in Telomerase-immortalisierten Tangier-Fibroblasten

    OpenAIRE

    Niehaus, Julia

    2006-01-01

    In dieser Arbeit wurde die zelluläre Cholesterin-Homöostase in menschlichen Zellen von Patienten mit der seltenen Tangier-Erbkrankheit (TD) untersucht. Diese Patienten besitzen verschiedene Mutationen im ABCA1-Gen, welches eine zentrale Rolle im Cholesterin-Export spielt, und haben aufgrund des niedrigen bzw. fehlenden HDL im Plasma ein erhöhtes Risiko, kardiovaskuläre Erkrankungen auszuprägen. Es ist jedoch unklar, wieso es trotz der relativ einheitlichen HDL-Defizienz zu völlig unterschiedl...

  6. Ganzheitliche Konzepte im wissenschaftlichen Umgang mit Sozial- und Erziehungsphänomenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Bach

    2001-03-01

    Full Text Available Unter Beibehaltung des Bezuges zum Lebenszusammenhang von Frauen sowie aus dem Blickwinkel verschiedener Wissenschaftsdisziplinen werden in den Beiträgen des Bandes konditionierte sowie mögliche andere Wahrnehmungsmuster von Selbst- und Fremdverhalten in pädagogischer und sozialer Arbeit zur Disposition gestellt. Kategorie Geschlecht und Interdisziplinarität als Forschungszugang sollen sich, so der Anspruch der Autorinnen, dabei mit nachvollziehbarer Notwendigkeit aus den erarbeiteten Fragestellungen ergeben. Dies ist in den Beiträgen unterschiedlich gelungen.

  7. Jüdische Frauenvereine als Teil der europäischen Frauenbewegung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicolai Hannig

    2006-07-01

    Full Text Available Der vorliegende Sammelband gibt einen fundierten Einblick in die unterschiedliche Entwicklung der jüdischen Frauenbewegung vom 19. bis ins 20. Jahrhundert. Im Zentrum der sechs Beiträge stehen verschiedene Frauenvereine sowie deren Zusammensetzung und Tätigkeitsfelder in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Deutlich wird, dass vor allem Wohltätigkeit und Fürsorge wichtige Aufgabenbereiche diverser Vereine darstellten; aber auch wirtschaftliche, rechtliche und politische Emanzipation spielten eine wichtige Rolle. Abgerundet wird dieser lesenswerte Tagungsband durch einen knapp 80 Seiten starken Quellenteil.

  8. Bildwelten des Abendlandes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Gramatzki

    2006-07-01

    Full Text Available Die wichtigsten Bildthemen der abendländischen Kunstgeschichte zu präsentieren und zu erläutern, ist ein Unterfangen, das sich eigentlich nur im Plural vorstellen lässt – als mehrbändiges Gemeinschaftswerk verschiedener Kunsthistoriker/-innen. Sabine Poeschel hat nun im Alleingang ein Handbuch zur Ikonographie vorgelegt, das seinem Titel alle Ehre macht: In kurzen, gut lesbaren Artikeln, die mit zahlreichen Abbildungen versehen sind, werden die Leser/-innen schnell und kompetent über die bedeutendsten Motive der abendländischen Malerei vom Mittelalter bis zur Gegenwart informiert.

  9. Maintaining customer loyalty through proper customer complaint management; Kundenbindung durch Beschwerdemanagement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Niedergesaess, U.; Schoenheit, I. [imug Beratungsgesellschaft mbH, Hannover (Germany)

    2000-09-01

    The article discusses the connection between proper management of customer complaints and customer loyalty, as shown by the results of a questionnaire distributed to gas utilities. Respondents underlined the role of their call center personnel in customer complaint management. (orig./CB) [German] Welche Bedeutung wird dem Thema Beschwerdemanagement zugesprochen und welche Erfahrungen liegen bei Gasversorgern mit diesem Kundenbindungsinstrument vor? Eine aktuelle imug-Untersuchung wird diskutiert. Dem Beschwerdemanagement wird in GVU grosse Bedeutung beigemessen, in der Umsetzung sind verschiedene Verbesserungspotenziale zu nutzen. Wichtiger Faktor fuer eine erfolgreiche Umsetzung sind die Mitarbeiter, denen die Bedeutung dieses Werkzeugs zur Kundenbindung vermittelt werden muss. (orig./CB)

  10. Tragverhalten von Verbunddübeln unter Zugbelastung

    OpenAIRE

    Appl, Jörg-Jochen

    2009-01-01

    Im Bauwesen werden in zunehmendem Maße Dübel zur Einleitung von Lasten in den erhärteten Beton eingesetzt. Vor allem Befestigungssysteme auf der Grundlage chemischer Mörtel werden vermehrt verwendet. Allerdings fehlte bisher ein genügend genaues Berechnungsmodell zur Bemessung von beliebigen Befestigungen mit Verbunddübeln für unterschiedliche Verankerungstiefen und für verschiedene Verbundfestigkeiten. In der vorliegenden Arbeit wurde das Tragverhalten von Verbundübeln unter Zugbelastung...

  11. Verfahren zur lautheitsbasierten Anpassung von Hörgeräten mit instantanem Insitu-Perzentil-Monitoring

    OpenAIRE

    Kreikemeier, Steffen

    2011-01-01

    Entwickelt für die technische Kontrolle von Hörgeräten, ermöglicht die Perzentilanalyse in aktuellen Messsystemen eine instantane Beobachtung des Verstärkungsverhaltens von modernen Hörsystemen. Somit eröffnen sich neue Wege, das Perzentil-Monitoring nicht nur zur Kontrolle verschiedener Parameter wie Frequenzgang und Kompression zu nutzen, sondern auch für die Realisierung einer individualisierten (Fein-)Anpassung unter Berücksichtigung der Sprachdynamik. Durch die Verwendung des Internation...

  12. Intertextualität bei Michael Ende, Cornelia Funke und Walter Moers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ajda Gabrič

    2016-12-01

    Full Text Available Im Beitrag werden die intertextuellen Bezüge (Zitate und Anspielungen in drei phantastischen Romanen untersucht. Den Romanen ist gemeinsam, dass sie ältere Texte zitieren oder auf diese anspielen. Diese Bezüge zu anderen literarischen Texten haben in den analysierten Romanen verschiedene Funktionen: Sie können didaktisch eingesetzt werden, zur Charakterisierung der Figuren beitragen und die Handlung bewegen, Komik erzeugen oder die Welt, in der sich die Hauptfigur bewegt, als eine literarische Welt, die vorwiegend aus bekannten Motiven zusammengesetzt ist, präsentieren.

  13. Contributions on ecotoxicology. Proceedings; Beitraege zur Oekotoxikologie. Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, A.; Brueggemann, R. [eds.

    1997-11-01

    Ecotoxicological effects can be defined in terms of changes in reaction patterns, processes, structures, and functions of ecosystems. At an all-day workshop at GSF on 10. November 1995 various working groups presented their reports on this subject. Taken together the contributions provide good coverage of the present state of knowledge on ecotoxicology. (orig./SR) [Deutsch] Oekotoxikologische Wirkungen lassen sich als Aenderungen hinsichtlich auftretender Reaktionsmuster, Prozesse, Strukturen und Funktionen von Oekosystemen definieren. 1. Molekulare, noxenbezogene Ebene; 2. Zellebene; 3. Organismenebene; 4. Modellsysteme; 5. Systemebene; Oekotoxikologische Bewertung; Im Rahmen eines ganztaegigen Workshops am 10. November 1995 in der GSF wurden Berichte verschiedener Arbeitsgruppe allen Themenbereichen vorgestellt. (orig./SR)

  14. Uses of continuous measuring techniques for optimizing the operation of municipal sewage treatment plants; Einsatzmoeglichkeiten kontinuierlicher Messtechnik zur Betriebsoptimierung kommunaler Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wedi, D. [Vermicon AG, Muenchen/Braunschweig (Germany)

    1997-12-31

    Three different optimization measures are briefly discussed, each of which was carried out with the support of continuous measurements: efforts to enhance the sedimentation performance of a final sedimentation tank, investigations to establish the nitrification performance of an existing plant, and measurements permitting optimized parametrization of the complex control of a new sewage treatement plant. (orig./SR) [Deutsch] Es werden drei verschiedene Optimierungsmassnahmen kurz erlaeutert, die jeweils mit Unterstutzung kontinuierlicher Messungen erfolgten: Arbeiten zur Verbesserung der Sedimentationsleistung eines Nachklaerbeckens, Untersuchungen zur besseren Nachrechnung der Nitrifikationskapazitaet einer bestehenden Anlage und Messungen zur optimierten Parametrierung einer komplexeren Regelung einer neuen Klaeranlage. (orig./SR)

  15. Okto - Ein zukunftsträchtiges Modell medialer Partizipation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Georg Lindner

    2014-03-01

    Full Text Available Als kleiner Sender mit großen Ideen ging Okto am 28. November 2005 um 20 Uhr on air. Seither haben an die 350 verschiedene Gruppierungen unterschiedlichster Zusammensetzung, was Alter, Herkunft, Interessen und Vorstellungen betrifft, mit der Produktion eigener Sendereihen am Zustandekommen des vielfältigen, spannenden und immer professioneller hergestellten Programm des Sender mitgewirkt. Diese Erfolgsgeschichte macht es deutlich: Partizipation ist aus der medialen Gegenwart nicht mehr wegzudenken und stellt, das zeigen die Bemühungen vieler – auch kommerziell orientierter Anbieter – eine der größten und spannendsten Herausforderungen für die Medienproduktion der Zukunft dar.

  16. Biological processes for hydrogen production. Final report; Biologische Wasserstoffgewinnung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, J.; Reiss, T.

    1995-05-01

    Various biological processes for hydrogen production are described, e.g. biophotolytic hydrogen production, photoproduction of hydrogen from biomass, and hydrogen production by means of digestion processes. The structure nd function of hydrogenases is described, and biomimetic hydrogenases and water-splitting systems are gone into. A technology assessment is made. (SR) [Deutsch] Beschrieben werden verschiedene Moeglichkeiten der biologischen Wasserstoffgewinnung. Hierzu zaehlen die Biophotolytische Wasserstoffgewinnung, die Photoproduktion von Wasserstoff aus Biomasse und die Wasserstofferzeugung durch Gaerungsprozesse. Des weiteren wird die Struktur und Funktion von Hydrogenasen dargestellt, sowie biomimetische Hydrogenasen und wasserspaltende Systeme. Eine Technikfolgenabschaetzung wird dargelegt. (SR)

  17. Conference Report: Sixth Annual Meeting of Qualitative Psychology "Generalization in Qualitative Psychology"

    OpenAIRE

    Leo Gürtler; Silke-Birgitta Gahleitner

    2006-01-01

    Der Konferenzbericht gibt einen Überblick über die sechste Tagung der Initiative Qualitative Psychologie, die vom 21.-23. Oktober 2005 in Velden, Österreich, vom Zentrum für Qualitative Psychologie (Tübingen) organisiert wurde. Die Tagung hat bereits eine mehrjährige Tradition und wurde wie gewohnt von Forscher(inne)n unterschiedlichster Professionen aus verschieden Ländern besucht. Der Schwerpunkt der diesjährigen Konferenz widmete sich der Frage, wie der Aspekt der Generalisierung in der qu...

  18. Physikochemische Untersuchung der Analyt – HKUST-1 Wechselwirkung unter Verwendung der inversen Gaschromatographie

    OpenAIRE

    Münch, Alexander

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit hat neben der Untersuchung der Synthese über den Controlled SBU-Approach von HKUST-1, ein poröses Kupfertrimesat, die Abscheidung dieses Metal-Organic Frameworks in dünnen Quarzglaskapillaren mit einer Länge von 10 bis 30 m und Innendurchmessern zwischen 0,53 und 0,25 mm zum Thema. Diese Säulen werden zur gaschromatographischen Trennung wie auch zur Bestimmung physikochemischer Kenngrößen, die den Adsorptionsvorgang verschiedener Analyten auf der HKUST-1 Oberfläche besc...

  19. Sicherheit und Verträglichkeit einer inhalativen Heparinapplikation bei Patienten mit idiopathischer pulmonaler Fibrose (IPF) : eine Pilotstudie

    OpenAIRE

    Nass, Robert Josef

    2009-01-01

    Patienten mit fibrosierenden Lungenerkrankungen, einschließlich der idiopathischen pulmonalen Fibrose (IPF), weisen eine erhöhte „tissue factor“ (TF)-Faktor-VII-vermittelte prokoagulatorische Aktivität im alveolären Kompartiment auf. Veränderungen des alveolären hämostaseolytischen Gleichgewichtes tragen vermutlich über verschiedene Mechanismen zu der Pathogenese fibrosierender Lungenerkrankungen bei. Fibrin selbst scheint auch als Reservoir für profibrotische Wachstumsfaktoren und als Matrix...

  20. Comparison of swashplate pumps; Leistungsvergleich offener Kreislaufpumpen in Schraegscheiben-Bauweise

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ortwig, H. [Fachhochschule des Landes Rheinland-Pfalz, Trier (Germany). Fachbereich Maschinenbau/Fahrzeugtechnik

    2000-07-01

    Swashplate pumps with their variable pumpilng rate and large variety of control elements are excellent pressure sources for all kinds of hydraulic drives. Different types of pumps were compared in an investigation carried out by the Fluidics Section of the Department of Mechanical Engineering and Motor Car Engineering of FH Trier University. [German] Offene Kreislaufpumpen in Schraegscheiben-Bauweise stellen aufgrund ihres variablen Foerderstromes und des umfangreichen Angebotes an Reglern sehr geeignete Druckquellen fuer vielfaeltige Varianten hydraulischer Antriebe dar. Im Fachgebiet Fluidtechnik des Fachbereiches Maschinenbau/Fahrzeugtechnik der FH Trier wurden an einem speziell fuer diese Messungen entwickelten Pruefaufbau Untersuchungen hinsichtlich der Leistungsdaten verschiedener Typen von offenen Kreislaufpumpen durchgefuehrt. (orig.)

  1. “Der schnodert em alemão”: Beispiele portugiesischer Entlehnungen und deutsch-portugiesischer Sprachmischungen aus Südbrasilien (São Bento do Sul, SC

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Gärtner

    2011-12-01

    Full Text Available Der Artikel thematisiert Entlehnungen, Sprachmischungen und den Umgang mit kontinuierlichem Sprachwechsel deutschstämmiger Bewohnerinnen und Bewohner aus São Bento do Sul, Bundesstaat Santa Catarina. Es geht hierbei sowohl um Entlehnungen einzelner portugiesischer Lexeme wie Interjektionen, formelhafte Ausdrücke, Negierungen, Subjunktionen/Konjunktionen und einige ‚Sonderfälle als auch um Übernahmen portugiesischer Konstruktionen. Anhand verschiedener Ge­sprächsausschnitte und Kurzanalysen werden in exemplarischer Form die spezifischen Formen des deutsch-brasilianischen Sprachkontakts vorgestellt.

  2. Internationalisierung des Lehramts – eine Quadratur des Kreises? Zu Chancen und Grenzen eines grenzüberschreitenden Paradigmas der Lehrerbildung am Beispiel des Masterstudiengangs MEEF / LINT (Lehramt International Nizza-Regensburg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jochen Mecke

    2016-03-01

    Full Text Available Die Internationalisierung ist nicht das Problem, sie ist die Lösung: In einer europäischen Gesellschaft, in der die Dynamik einer neuen Vielfalt derzeit eine der wenigen Konstanten darstellt, die nationenübergreifend Bestand hat und keine Grenzen kennt, brauchen wir eine Lehrerbildung, die strukturell und konzeptionell so gesamteuropäisch angelegt ist wie ihre Herausforderungen. Wir brauchen trotz und wegen verschiedener bildungspolitischer Unterschiede und Hürden neue Ansätze der Kooperation und Vernetzung, deren Chancen und Herausforderungen in der Folge exemplarisch am binationalen Master of Education MEEF / LINT (Lehramt International Deutsch-Französisch skizziert werden sollen.

  3. Cost reduction through combined solutions?; Kostensenkung durch Kombinationsloesungen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bilitewski, B. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Abfallwirtschaft und Altlasten

    1998-09-01

    The implementation of material-specific residue treatment processes requires reconstruction measures both in the case of mechanical-biological and in that of thermal treatment plants. Such measures involves great uncertainties and wide variation in cost prediction. The present paper deals with various factors that influence the costs of residual waste treatment. [Deutsch] Zur Umsetzung der stoffspezifischen Restabfallbehandlung sind Anpassungen sowohl der derzeit betriebenen mechanisch-biologischen als auch der thermischen Anlagen erforderlich, was zu Unsicherheiten und grossen Schwankungsbreiten bei den Kostenprognosen fuehrt. Der Bericht beleuchtet verschiedene Einflussgroessen auf die Kosten der Behandlung des Restabfalls. (orig./SR)

  4. Feministische Philosophie in Zeiten des Post-Feminismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sidonia Blättler

    2001-11-01

    Full Text Available Herta Nagl-Docekal versucht im Durchgang durch verschiedene Teildisziplinen der Philosophie eine Zwischenbilanz: Wie hat feministisch motivierte Forschung das Fach verändert, und welche Fragen stehen heute zur Klärung an? Wie überzeugend ist die weit verbreitete These, wonach wir uns gegenwärtig in einer „postfeministischen“ Ära befinden und feministische Forschung obsolet geworden ist? Die von Herta Nagl-Docekal und Cornelia Klinger zusammengestellte Aufsatzsammlung enthält repräsentative Texte von deutschsprachigen Philosophinnen und soll ein englischsprachiges Publikum über hiesige Theorieentwicklungen innerhalb der feministischen Philosophie informieren.

  5. Synthese und Charakterisierung neuer metall-organischer Gerüstverbindungen und deren Anwendung in der asymmetrischen Katalyse und Gasspeicherung

    OpenAIRE

    Gedrich, Kristina

    2011-01-01

    Ziel der durchgeführten Arbeiten war die Etablierung neuer Synthesestrategien zur Gewinnung chiraler metall-organischer Gerüstverbindungen (engl: Metal-Organic Frameworks, MOFs). Hierfür wurden drei verschiedene Ansätze verfolgt. Zunächst sollte die Einbringung einer chiralen Dicarbonsäure mit einem 2,2´-Spirobiindan-Gerüst in ein MOF-Netzwerk untersucht werden. Im Rahmen einer Kooperation wurden neue mit chiralen Oxazolidinonen substituierte 4,4´,4´´-Benzol-1,3,5-triyl-tribenzoesäuren H3Chir...

  6. Untersuchungen zum genotoxischen Wirkmechanismus des Mykotoxins Patulin: Reaktivität gegenüber DNA-Basen unter dem Einfluss von Glutathion

    OpenAIRE

    Pfenning, Carolin

    2015-01-01

    Als Sekundärmetabolit verschiedener Schimmelpilze gehört das Mykotoxin Patulin zu den als Kanzerogene diskutierten Lebensmittelinhaltsstoffen natürlichen Ursprungs und kommt vor allem in braunfaulen Äpfeln und daraus verarbeiteten Lebensmitteln vor. Trotz zahlreicher in vitro- und in vivo-Studien zur Genotoxizität von Patulin, ist der Wirkmechanismus für das genotoxische Potential von Patulin weitgehend unbekannt. Um die direkte DNA-Reaktivität von Patulin als mögliche genotoxische Wirkung...

  7. Akuteffekte des polyphenolreichen unlöslichen Carobballaststoffes auf Parameter des Metabolischen Syndroms bei gesunden Erwachsenen

    OpenAIRE

    Gründel, Sindy

    2007-01-01

    Das Metabolische Syndrom stellt eine Kombination verschiedener metabolischer Anomalien in einem Individuum dar. Starkes Übergewicht gilt als maßgebende Größe in der Genese des Syndroms, welches mit einem enormen Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen einhergeht. Um die stark steigende Prävalenz des Metabolischen Syndroms einzudämmen, sind dringend Konzepte für die Behandlung, vor allem jedoch für die Prävention von Übergewicht erforderlich. Einen wichtigen Beitrag leisten diesbezüglich Balla...

  8. Flexibilität und Vielseitigkeit mit digitalen Lehr- und Lernmaterialien erhöhen

    OpenAIRE

    Riedel, Jana; Berthold , Susan; Dubrau, Marlen; Möbius, Kathrin

    2017-01-01

    Die vorliegende Broschüre ist Teil einer Publikationsserie, die einen Überblick über verschiedene Medienformate von digitalen Texten über elektronische Tests und Wikis bis hin zu digitalen Simulationen gibt. Dieses Heft widmet sich schwerpunktmäßig der Bereitstellung und Aufbereitung von Materialien, die den Studierenden für das individuelle und flexible Lernen zur Verfügung gestellt werden können. Anhand von Ergebnissen einer Online-Befragung im Jahr 2016 und Interviews, die Beispiele aus...

  9. Kommunikation und Zusammenarbeit mit digitalen Medien unterstützen

    OpenAIRE

    Riedel, Jana; Berthold, Susann; Möbius, Kathrin

    2017-01-01

    Die vorliegende Broschüre ist Teil einer Publikationsserie, die einen Überblick über verschiedene Medienformate von digitalen Texten über elektronische Tests und Wikis bis hin zu digitalen Simulationen gibt. Dieses Heft widmet sich schwerpunktmäßig der Verwendung von Kommunikationsmedien, die die Lehre in den bereichen Organisation, Betreuung und Zusammenarbeit unterstützen können. Anhand von Ergebnissen einer Online-Befragung im Jahr 2016 und Interviews, die Beispiele aus der Lehre sächsi...

  10. Mehr Feedback für bessere Lehre. Möglichkeiten des E-Assessments

    OpenAIRE

    Riedel, Jana; Berthold , Susan; Möbius, Kathrin

    2017-01-01

    Die vorliegende Broschüre ist Teil einer Publikationsserie, die einen Überblick über verschiedene Medienformate von digitalen Texten über elektronische Tests und Wikis bis hin zu digitalen Simulationen gibt. Dieses Heft widmet sich schwerpunktmäßig den verschiedenen Formen des E-Assessments, mit deren Hilfe Sie Ihren Studierenden mehr Feedback ermöglichen und Ihre Lehre so verbessern können. Anhand von Ergebnissen einer Online-Befragung im Jahr 2016 und Interviews, die Beispiele aus der Le...

  11. Studierende als Lernpaten für Schülerinnen und Schüler. Forschendes und digitales Lernen am Beispiel der Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum

    OpenAIRE

    Bülow, Lars; Kleene, Andrea; Stelzer, Florian

    2016-01-01

    Der Beitrag stellt ein interdisziplinär durchgeführtes Lehr-Lern-Projekt als Best-Practice-Beispiel vor. Ziel des vom Lehrinnovationspool der Universität Passau geförderten Projekts war es, Studierende der Sprachwissenschaft und Geographie sowie Schülerinnen und Schüler der FOS/BOS an digitales, selbstständiges und forschendes Lernen im thematischen Kontext der „Sprachdynamik im deutsch-österreichischen Grenzraum“ heranzuführen. Der Aufsatz zeigt, wie Studierenden verschiedene Rollen als Lern...

  12. Netzkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl H. Stingeder

    2010-09-01

    Full Text Available Jahre vor dem Facebook-Boom setzte sich Inke Arns in Ihrer Betrachtung "Netzkulturen" mit Netzwerkcommunities auseinander. Angesichts des durchschlagenden Erfolgs von Facebook mit ca. einer halben Milliarde Nutzer im Jahre 2010 wäre ein im Buch erfolgter Ausblick auf die Zukunft verschiedener Netzkulturen sicherlich sehr spannend, und möglicherweise für die Nachwelt sehr unterhaltsam gewesen, wurde aber von der Autorin tunlichst vermieden. – Die Netzaktivistin und Medienwissenschaftlerin Inke Arns konzentrierte sich 2002 in ihrem 96-seitigen Beitrag lieber auf über die historische Entwicklung des Internets sowie daraus resultierende künstlerische, soziale und politische Cyber-Bewegungen.

  13. A contribution to didactics - simulable application examples of fuzzy control for SIMATIC S7; Ein Beitrag zur Didaktik - simulierbare Applikationsbeispiele zu FuzzyControl++ fuer SIMATIC S7

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeiffer, B.M. [Siemens AG, Karlsruhe (DE). A and D GT 5 (Vorfeldentwicklung, Automatisierungsfunktionen)

    2000-10-01

    Using six simple examples and process simulations, the contribution outlines the various applications of fuzzy logic in control engineering, process control, classification, pattern recognition and error diagnosis. Particular interest is taken in aspects of fuzzy logic that are of general use. [German] Anhand von sechs einfachen, ueberschaubaren Anwendungsbeispielen mit einer entsprechenden Prozess-Simulation wird ein Ueberblick verschiedener Anwendungsmoeglichkeiten der Fuzzy-Logik in den Bereichen Regelungstechnik, Prozessfuehrung, Klassifikation, Mustererkennung und Fehlerdiagnose gegeben. Besonderer Wert wird dabei auf die Vermittlung von allgemeinen, fuer zukuenftige Anwender nuetzlichen Aspekten der Fuzzy-Logik gelegt. (orig.)

  14. Applying isotope geochemistry to identify mechanisms regulating the aquatic-terrestrial carbon and nitrogen dynamics across scales in a moraine landscape

    OpenAIRE

    Nitzsche, Kai

    2017-01-01

    In dieser Studie wurden stabile Isotopenverhältnisse genutzt um die Mechanismen der aquatisch-terrestrischen C – und N-Dynamiken über verschiedene Skalenebenen hinweg in der Moränenlandschaft von Nordostdeutschland zu identifizieren; einer Landschaft, die stark landwirtschaftlich genutzt wird und in der es eine Vielzahl von kleinen Wasserkörpern (Sölle) gibt. Auf der regionalen Landschaftsskala spiegeln d13C-Isotopenkarten des org. Materials in Oberböden und von Pflanzenblättern eines 38.2 km...

  15. NS-Raubgut in hessischen Bibliotheken

    OpenAIRE

    Kasperowski, Ira; Martin-Konle, Claudia

    2014-01-01

    Der Band dokumentiert die Werkstatt- und Erfahrungsberichte hessischer Bibliotheken und anderer Institutionen zum unrechtmäßigen Buchzugang während der NS-Zeit. Die Wege der systematischen Suche nach NS-Raubgut bei teilweise rudimentärer Quellenlage, ihre Ergebnisse sowie Beispiele restituierter Bestände waren im Januar 2013 Gegenstand des Gießener Fachsymposiums NS-Raubgut in hessischen Bibliotheken. Dabei wurden verschiedene Formen des unrechtmäßigen Erwerbs rekonstruiert, die beteiligten E...

  16. Hochwasser und Sturzfluten an Flüssen in Deutschland

    Science.gov (United States)

    Bronstert, Axel; Bormann, Helge; Bürger, Gerd; Haberlandt, Uwe; Hattermann, Fred; Heistermann, Maik; Huang, Shaochun; Kolokotronis, Vassilis; Kundzewicz, Zbigniew W.; Menzel, Lucas; Meon, Günter; Merz, Bruno; Meuser, Andreas; Paton, Eva Nora; Petrow, Theresia

    Flusshochwasser werden in lokale und plötzliche Sturzfluten und in Hochwasser an größeren Flüssen unterschieden. Für verschiedene Hochwasserindikatoren und Flusseinzugsgebiete ergeben sich erhebliche Unterschiede, wobei sowohl überwiegend aus Regen als auch überwiegend aus Schmelzwasser gespeiste Hochwasserereignisse betrachtet werden. Besondere Aufmerksamkeit finden Hochwasserereignisse an Rhein, Elbe, Weser und Ems sowie die Entwicklung von Sturzfluten infolge von Extremniederschlägen kurzer Dauer, wobei die Beobachtungen und Trends zu Modellierungsergebnissen in Beziehung gesetzt werden. Auch die Notwendigkeit von Anpassungsmaßnahmen aufgrund überwiegend positiver Trends wird diskutiert.

  17. Functional magnetic resonance imaging (fMRI) for fetal oxygenation during maternal hypoxia: initial results

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wedegaertner, U.; Adam, G. [Abt. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinik und Poliklinik fuer Radiologie, UKE Hamburg (Germany); Tchirikov, M.; Schroeder, H. [Abt. fuer experimentelle Gynaekologie der Universitaetsfrauenklinik, Klinik und Poliklinik fuer Frauenheilkunde, UKE, Hamburg (Germany); Koch, M. [Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, UKE Hamburg (Germany)

    2002-06-01

    Purpose: To investigate the potential of fMRI to measure changes in fetal tissue oxygenation during acute maternal hypoxia in fetal lambs. Material and Methods: Two ewes carrying singleton fetuses (gestational age 125 and 131 days) underwent MR imaging under inhalation anesthesia. BOLD imaging of the fetal brain, liver and myocardium was performed during acute maternal hypoxia (oxygen replaced by N{sub 2}O). Maternal oxygen saturation and heart rate were monitored by a pulse-oxymeter attached to the maternal tongue. Results: Changes of fetal tissue oxygenation during maternal hypoxia were clearly visible with BOLD MRI. Signal intensity decreases were more distinct in liver and heart ({proportional_to}40%) from control than in the fetal brain ({proportional_to}10%). Conclusions: fMRI is a promising diagnostic tool to determine fetal tissue oxygenation and may open new opportunities in monitoring fetal well being in high risk pregnancies complicated by uteroplacentar insufficiency. Different signal changes in liver/heart and brain may reflect a centralization of the fetal blood flow. (orig.) [German] Ziel: Untersuchung des Potentiales der funktionellen MRT (BOLD) in der Darstellung von Veraenderungen in der Sauerstoffsaettigung fetaler Gewebe waehrend akuter materner Hypoxie bei fetalen Laemmern. Material und Methoden: Die MR-Untersuchung wurde an zwei Mutterschafen mit 125 und 131 Tage alten Feten in Inhalationsnarkose durchgefuehrt. Die BOLD Messungen von fetaler Leber, Myokard und Gehirn erfolgten waehrend einer akuten Hypoxiephase des Muttertieres, in der Sauerstoff durch N{sub 2}O ersetzt wurde. Die materne Sauerstoffsaettigung und Herzfrequenz wurde durch ein Pulsoxymeter ueberwacht. Ergebnisse: Aenderungen der fetalen Gewebsoxygenierung waehrend einer akuten Hypoxiephase der Mutter waren mit der BOLD-MR-Bildgebung deutlich darstellbar. In der fetalen Leber und dem Myokard zeigte sich ein staerkerer Signalabfall um ca. 40% von den Kontrollwerten als im fetalen

  18. Measurement of in-vivo dosage increase due to dental alloys during therapeutic irradiation of the mouth cavity; In-vivo-Bestimmung der Dosiserhoehung durch Dentallegierungen bei therapeutischer Bestrahlung der Mundhoehle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thilmann, C. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie; Adamietz, I.A. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie; Rahn, R. [Zentrum der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universitaet Frankfurt a.M. (Germany); Mose, S. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie; Saran, F. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie; Schopohl, B. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie; Boettcher, H.D. [Frankfurt Univ. (Germany). Abt. fuer Strahlentherapie

    1995-08-01

    The degree of dosage increase in the immediate surrounding of metallic dental materials was measured in an in-vivo study during therapeutic irradiation with 60 Co gamma rays in the area of mouth cavity of 11 patients. Measurements were carried out by thermoluminescent dosimetry at permamently fixed golden teeth and alloy specimens containing gold and palladium and amalgam. The following relative dodage values according to a simultanelusly measured reference value were measured at the surface of the different dental materials: 161% near fixed golden caps, 168% near the specimen containing gold in a high percentage, 133% near the specimen of palladium and 161% near the specimen of amalgam. The in vivo measured dosage increases due to metallic dental prosthesis are less than values obtained using back scatter arramgements for irradiating phantoms. Despite this, they could be of clinical relevance. Thus the usage of a mucous membrane protection during irradiation with 60 Co, as a means of preventing local lesions of the oral mucosa, due to dental alloys within the treatment volume remains inevitable. (orig.) [Deutsch] In einer In-Vivo-Studie wurde thermolumineszenzdosimetrisch bei insgesamt elf Patienten, die im Bereich der Mundhoehle bestrahlt wurden, das Ausmass der Dosiserhoehung in unmittelbarer Umgebung dentaler metallischer Werkstoffe gemessen. Gemessen wurde an feststizenden Goldkronen, an Proben einer gold- und einer palladiumhaltigen Legierung und an Amalgam waehrend therapeutischer Bestrahlung mit Kobalt-60-Gammastrahlen. Folgende relativen Dosiswerte an der Oberflaeche der einzelnen zahnaertzlichen Materialien, bezogen auf einen simultan bestimmten Referenzwert, wurden bestimmt: an fixierten Goldkronen bis 161%, an der goldhaltigen Probe bis 168%, an der palladiumhaltigen bis 133% und an Amalgam bis 161%. Die in vivo gemessenen Dosiserhoehungen durch dentale metallische Werkstoffe sind geringer als die am Modell in Rueckstreugeometrie bei der zur Probe

  19. Kulturelle Aspekte von Textsorten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siegfried Heusinger

    1998-12-01

    Full Text Available Ich fasse meine Überlegungen zu kulturellen Aspekten von Textsorten zusammen: 1. Mit unseren Kulturverständnis ist die terminologisierte Wortgruppe "interkulturelle Kommunikation" nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist nicht zu begreifen als Kommunikation zwischen Menschen verschiedener kultureller Bindungen, sondern sie ist ethnisch wie auch ethisch angepasstes sprachlichkommunikatives Verhalten an kulturelle Traditionen der jeweils für den Kommunkations- akt vereinbarten Sprache. 2. Das Adjektiv "interkulturell" referiert auf idiomatisierte Wendungen im zwischenmenschlichen Kontakt wie auch auf kulturell gebundene Unterschiede in der Benennungsmotivation (z.B. anloben/österr./, vereidigen /dt./ 3. Das Adjektiv "interkulturell" ist ebenfalls zu beziehen auf den Austausch von Erfahrungen und Ideen, auf den Dialog von Kulturen. 4. Textsorten existieren in ihrer kulturellen in ihrer kulturellen Tradition, wobei das Kulturspezifische vornehmlich in traditionellen (aber entwicklungsoffenen Formulierungs- und Gestaltungsmustern zu suchen iost. Andere Textsortencharakteristika wie die situative Einbettung, die kommunikative Zwecksetzung, die thematische Bindung und die Komposition haben offenbar kaum eine kulturspezifische Prägung. 5. Im Trend zur Internationalisierung der Textsorten erweisen sich die kulturell geprägten Textmustervor allem zwischen angrenzenden Nationen häufig als affin.

  20. Übergewicht, Adipositas und Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Richter WO

    2008-01-01

    Full Text Available Die große Variation in den Inzidenzraten des Prostatakarzinoms und die Zunahme der Inzidenz- und der Mortalitätsraten bei Migration von Ländern mit niedrigen Raten in Länder mit hohen Raten lassen vermuten, dass es veränderbare Risikofaktoren für das Prostatakarzinom gibt. Bisher ist jedoch die Evidenz für alle Faktoren einschließlich Übergewicht und Adipositas sehr inkonsistent. Allerdings kann die Interaktion komplexer sein als bisher vermutet. Die Risikofaktoren für das Prostatakarzinom können für verschiedene Untergruppen unterschiedlich sein, so für "aggressive" und "nicht aggressive" Formen, den Grad der Differenzierung oder die Ausdehnung. Auch sind möglicherweise die Determinanten für die Mortalität andere als für die Inzidenz. Aber auch Adipositas ist keine Einheit, es können verschiedene Subtypen unterschieden werden. Aus diesen Gründen sind die verschiedenen Studienergebnisse nicht vergleichbar und schon gar nicht auf einen Nenner zu bringen. Nur wenn man die Komplexität der klinischen und pathologischen Manifestation des Prostatakarzinoms und der Adipositas im Design und der Interpretation berücksichtigt, wird man zu Schlussfolgerungen kommen, die klinisch verwertbar sind.

  1. Efficient extrapolation methods for electro- and magnetoquasistatic field simulations

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Clemens

    2003-01-01

    Full Text Available In magneto- and electroquasi-static time domain simulations with implicit time stepping schemes the iterative solvers applied to the large sparse (non-linear systems of equations are observed to converge faster if more accurate start solutions are available. Different extrapolation techniques for such new time step solutions are compared in combination with the preconditioned conjugate gradient algorithm. Simple extrapolation schemes based on Taylor series expansion are used as well as schemes derived especially for multi-stage implicit Runge-Kutta time stepping methods. With several initial guesses available, a new subspace projection extrapolation technique is proven to produce an optimal initial value vector. Numerical tests show the resulting improvements in terms of computational efficiency for several test problems. In quasistatischen elektromagnetischen Zeitbereichsimulationen mit impliziten Zeitschrittverfahren zeigt sich, dass die iterativen Lösungsverfahren für die großen dünnbesetzten (nicht-linearen Gleichungssysteme schneller konvergieren, wenn genauere Startlösungen vorgegeben werden. Verschiedene Extrapolationstechniken werden für jeweils neue Zeitschrittlösungen in Verbindung mit dem präkonditionierten Konjugierte Gradientenverfahren vorgestellt. Einfache Extrapolationsverfahren basierend auf Taylorreihenentwicklungen werden ebenso benutzt wie speziell für mehrstufige implizite Runge-Kutta-Verfahren entwickelte Verfahren. Sind verschiedene Startlösungen verfügbar, so erlaubt ein neues Unterraum-Projektion- Extrapolationsverfahren die Konstruktion eines optimalen neuen Startvektors. Numerische Tests zeigen die aus diesen Verfahren resultierenden Verbesserungen der numerischen Effizienz.

  2. Assessment of myocardial metabolism by positron emission tomography; Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der Positronenemissionstomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bengel, F.M.; Schwaiger, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik

    1999-06-01

    In combination with a variety of tracers, positron emission tomography does provide noninvasive quantitative information not only about myocardial utilisation of substrates such as glucose or free fatty acids, but also about overall oxidative metabolism. PET studies of myocardial metabolism have substantially contributed to an improved understanding of regulatory mechanism as well as interaction between different substrates under normal conditions as well as under pathologic conditions such as ischemia, heart failure or diabetes mellitus, and will continue to do so in the future. (orig.) [German] Fuer die Positronenemissionstomographie stehen verschiedene Tracer zur Verfuegung, die am menschlichen Herzen nichtinvasive Quantifizierung der Utilisation von Substraten wie Glukose oder freien Fettsaeuren, aber auch des gesamten sauerstoffabhaengigen Metabolismus ermoeglichen. Stoffwechseluntersuchungen des Herzens mit der PET haben zu einem genaueren Verstaendnis von Regulationsmechanismen und Interaktionen zwischen verschiedenen Substraten sowohl im Normalzustand als auch unter pathologischen Bedingungen wie etwa bei ischaemischen Syndromen, Herzinsuffizienz oder Diabetis mellitus beigetragen. Insbesondere durch Untersuchungen von metabolischen Auswirkungen verschiedener Therapieansaetze bei Herzerkrankungen und zur Vorhersage der Effektivitaet solcher therapeutischer Strategien kann die PET auch in Zukunft einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kardiologie leisten. (orig.)

  3. Unbesiegbare Herkulesse: die Italienische Peplum kinematographie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blaž Božič

    2015-12-01

    Full Text Available Unbesiegbare  Herkulesse: die Italienische peplum kinematographie Der Gegenstand dieses Beitrags sind die sogenannten italienischen Peplum Filme. Es handelt sich hierbei um ein spezifisches Genre und eine spezifische Ära der italienischen Filmgeschichte. Der Peplum ist ein Kulturprodukt des 20. Jahrhunderts, das auf dem Nachlass der klassischen Antike und vor allem auf ihren Stereotypen beruht. Der Peplum bietet einer Interpretation im Rahmen der Filmgeschichte auch eine Vielzahl von Ausgangspunkten für zahlreiche Forschungsfelder, z. B. der Soziologie, der Ästhetik und der Rezeptionsstudien. Herkules und Maciste, die Hauptprotagonisten dieser Filme, sind Helden, die außerhalb eines Zeit- oder Kontextrahmens bestehen: In den mehr als dreihundert Peplumfilmen die zwischen 1957 und 1964 gedreht wurden, erscheinen sie so neben Odysseus, Samson oder zusammen mit Inkas, Mongolen und Vampiren. Die gegenseitige Kontamination  diverser mythologischer und historischer Kontexte und das unbeschwerte Kombinieren verschiedener Filmgattungen erzeugt ein paradischen, spektakuläres Genre, das sich keineswegs um ‘Authentizität’ oder um Treue gegenüber der Tradition, aus der sie ihren Stoff schöpft, bemüht. Mit der physischen Kraft als Schlüsselattribut gewährt der herkulesartige Hauptprotagonist ein starkes imago für verschiedene Ideologien, die auf dem Kult der körperlichen Kraft und traditionellen Geschlechterrollen beruhen.

  4. Cold storage for cost reduction of cooling in buildings; Kaeltespeicherung zur Kostensenkung der Kaelteversorgung in der Gebaeudetechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sponsel, C. [Danfoss Socla GmbH, Rheindorf (Germany); Hilligweg, A. [Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nuernberg (Germany). Fachbereich Maschinenbau und Versorgungstechnik

    2003-07-01

    The cost of cold supply to a building depends on the size of the refrigeration system, the capital interest, and the cost of power supply and servicing. Referred to the installed cold generation capacity, these specific per annum cost factors are well suited for a comparative economic assessment of different refrigeration concepts and building types. Other applications are envisaged as well, e.g. a fast estimate of the potential savings of methods to reduce the cooling load. [German] Die Kosten der Kaelteversorgung einer Liegenschaft werden von der Groesse der Kaelteanlage, dem Kapitalzins sowie den Kosten fuer Energie und Service gepraegt. Werden sie auf die installierte Kaelteleistung bezogen, so sind diese spezifischen Jahreskosten zum Wirtschaftlichkeitsvergleich verschiedener Kaelteversorgungskonzepte und Gebaeudearten gut geeignet. Bei Gegenueberstellung spezifischer Jahreskosten verschiedener Gebaeudearten, fuer die jeweils Kaelteversorgungskonzepte mit und ohne Kaeltespeicher betrachtet wurden, ergeben sich markante Unterschiede. Diese koennen auf der Grundlage individueller Dimensionierungen der Kaelteanlagen und Bestimmung der Jahreskaeltearbeit sowie einer detaillierten Ermittlung von Investitions- und Verbrauchskosten begruendet werden. Ergebnis ist eine Zusammenstellung spezifischer Annuitaeten, aus der nutzungsbezogen abgeleitet werden kann, welche Betriebskosteneinsparungen durch Einbezug eines Kaeltespeichers erwartet werden koennen. Ein Vergleich der aktuellen Kaeltebereitstellungskosten einer Liegenschaft mit den hier vorgestellten Werten kann Hinweise darauf geben, ob eine Modernisierung der vorhandenen Kaelteanlage lohnenswert ist. Weitere Anwendungen der hier zusammengestellten Kennzahlen sind moeglich, wie z.B. die rasche Abschaetzung des Einspareffektes von Verfahren zur Kuehllastminderung. (orig.)

  5. Developing an optimized treatment strategy for anaerobic waste water cleaning; Entwicklung einer optimierten Behandlungstrategie fuer die anaerobe Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenzel, W.; Manz, W.; Szewzyk, U.; Kozariszczuk, M.; Kraume, M. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    1999-07-01

    The paper looks into the opportunities for and limitations of using oligonucleotide probes for in-situ hybridisation in anaerobic systems. As is demonstrated, a large part of the populations can be detected using this method and different physiological groups like sulfate reducers and methanogens can be verified with a high resolution. The technique permits assessing the physiological activity of these groups so that inferences to reactor performance can be drawn. Various physiological groups such as fermenters and homoacetogenous bacteria so far can be detected with inadequate resolution only. Ongoing work with a view to amending this is described. (orig.) [German] Dieser Beitrag beschaeftigt sich mit den Moeglichkeiten und Limitierungen des Einsatzes von Oligonukleotidsonden zur in situ Hybridisierung in anaeroben Systemen. Es wird gezeigt, dass ein grosser Teil der Population mit Hilfe dieser Methode erfasst werden kann und verschiedene physiologische Gruppen wie die Sulfatreduzierer und die Methanogenen mit hoher Aufloesung nachgewiesen werden koennen. Die physiologische Aktivitaet dieser Gruppen kann abgeschaetzt werden und damit sind Rueckschluesse auf die Reaktorleistung moeglich. Verschiedene physiologische Gruppen wie die Gaerer und die homoacetogenen Bakterien werden bisher nur in unzureichender Aufloesung erfasst. Die derzeit laufenden Arbeiten zur Loesung dieser Probleme werden beschrieben. (orig.)

  6. Digitale Bildung in der Schule – die Lehrkräfte sind der Schlüssel. Material- und Fortbildungsangebote zum Thema digitales Lernen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nadine Bergner

    2017-03-01

    Full Text Available Nicht Medien verbessern das (schulische Lernen, sondern die Lehrkräfte, die diese Medien zielführend einsetzen. Eben dies ist die Motivation für die Entwicklung zahlreicher Lehr-Lern-Materialien sowie dem Angebot verschiedener Fortbildungen rund um das Thema «Digitale Bildung». Dieser Beitrag analysiert verschiedene, grösstenteils online verfügbare und immer kostenfrei zugängliche, Materialpakete für den Schulunterricht mit dem Fokus auf der Nutzung digitaler Medien, den Herausforderungen digitaler Bildung und auch auf den informatischen Hintergründen. Neben Materialsammlungen werden auch konkrete Online- und Präsenzveranstaltungen für Lehrkräfte mit dem Ziel der Fortbildung mit und über digitale Medien präsentiert. Abschliessend wird die Vision des digitalen Lernens für, mit und durch Lehrkräfte dargestellt und erste Schritte hin zu diesem Ziel vorgestellt.

  7. Tumors of peripheral nerves; Tumoren der peripheren Nerven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ho, Michael [Universitaetsklinikum Zuerich, Institut fuer Diagnostische Radiologie, Zuerich (Switzerland); Lutz, Amelie M. [Stanford University School of Medicine, Department of Radiology, Stanford, CA (United States)

    2017-03-15

    Differentiation between malignant and benign tumors of peripheral nerves in the early stages is challenging; however, due to the unfavorable prognosis of malignant tumors early identification is required. To show the possibilities for detection, differential diagnosis and clinical management of peripheral nerve tumors by imaging appearance in magnetic resonance (MR) neurography. Review of current literature available in PubMed and MEDLINE, supplemented by the authors' own observations in clinical practice. Although not pathognomonic, several imaging features have been reported for a differentiation between distinct peripheral nerve tumors. The use of MR neurography enables detection and initial differential diagnosis in tumors of peripheral nerves. Furthermore, it plays an important role in clinical follow-up, targeted biopsy and surgical planning. (orig.) [German] Die Unterscheidung zwischen malignen und benignen Tumoren der peripheren Nerven ist im initialen Stadium schwierig. Die Frueherkennung der malignen Tumoren ist aufgrund ihrer unguenstigen Prognose jedoch wichtig. Moeglichkeiten der MR-Neurographie zur Detektion, Artdiagnostik und klinischem Management von Tumoren der peripheren Nerven anhand bildmorphologischer Charakteristika. Zusammenschau der Studienlage mittels PubMed- bzw. MEDLINE-Recherche. Zusaetzlich Darlegung teils unveroeffentlichter Erkenntnisse aus der eigenen klinischen Beobachtung. Wenn auch nicht pathognomonisch, existieren verschiedene Bildgebungszeichen zur moeglichen Unterscheidung verschiedener Tumoren der peripheren Nerven. Die MR-Neurographie ist ein geeignetes bildgebendes Verfahren zur Detektion und ersten Differenzialdiagnose von Tumoren der peripheren Nerven. Zudem kommt ihr besondere Bedeutung bei der Verlaufskontrolle, der gezielten Biopsie und der operativen Planung zu. (orig.)

  8. Ereignis – Erinnerung – Erzählung. Über die Analyse von Interviews mit Überlebenden der Konzentrationslager Event—Memory—Storytelling. On the Analysis of Interviews With Survivors of the Concentration Camps

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2001-03-01

    Full Text Available Ulrike Jureits Buch Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager stellt die Ansätze verschiedener Fachdisziplinen für die Arbeit mit Oral History vor. Sie macht sich die Methoden der Geschichtswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kultur- und Literaturwissenschaft zu nutze, um einen Zugang zu den Erzählungen von ehemaligen Konzentrationslagerhäftlingen zu erhalten. Anhand von Beispielen stellt sie verschiedene Lebensgeschichten von Überlebenden und deren individuellen Umgang mit der Geschichte sorgfältig und in ihrer ganzen Komplexität vor. Der Ansatz der Interdisziplinarität wird bei der Analyse und Interpretation der Erinnerungen dabei konsequent verfolgt.Ulrike Jureit’s book “Erinnerungsmuster: Zur Methodik lebensgeschichtlicher Interviews mit Überlebenden der Konzentrations- und Vernichtungslager” (Patterns of Memory: On the Methodology of Biographical Interviews With Survivors of the Concentration- and Death Camps presents various methodological approaches for working with the concepts of oral history. She uses methods of different disciplines such as history, psychology, sociology, cultural studies and literature to get access to the narratives of former concentration camp prisoners. In presenting different biographies of survivors and individual ways to deal with these experiences, she shows the complex process of memory and ways of analyzing the narratives today. In her book she consequently pursues a multidisciplinary approach.

  9. Famotidine as a radioprotector for rectal mucosa in prostate cancer patients treated with radiotherapy. Phase I/II randomized placebo-controlled trial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Razzaghdoust, A. [Shahid Beheshti University of Medical Sciences, Department of Radiology, Faculty of Paramedical Sciences, Tehran (Iran, Islamic Republic of); Mozdarani, H. [Tarbiat Modares University, Department of Medical Genetics, Faculty of Medical Sciences, Tehran (Iran, Islamic Republic of); Mofid, B. [Shohada-e- Tajrish Hospital, Shahid Beheshti University of Medical Sciences, Department of Radiotherapy, Tehran (Iran, Islamic Republic of)

    2014-08-15

    Acute bowel toxicity significantly affects the quality of life of patients treated with pelvic radiotherapy. This study was performed to assess whether pretreatment with famotidine can reduce acute radiation toxicities in patients undergoing radiotherapy for prostate cancer. Between April 2012 and February 2013, 36 patients undergoing radiotherapy for prostate cancer were enrolled to receive either placebo or famotidine. The patients received external-beam radiotherapy up to 70 Gy at daily fractions of 1.8-2 Gy (5 days/week). Oral famotidine 40 mg (80 mg/day) or placebo was administered twice daily (4 and 3 h prior to each radiotherapy fraction). Bowel and bladder acute toxicities were evaluated weekly during radiotherapy and once thereafter according to RTOG grading criteria. Famotidine was well tolerated. No grade III or higher acute toxicities were noted in the two groups. Grade II rectal toxicity developed significantly more often in patients receiving placebo than in patients receiving famotidine (10/18 vs. 2/16, p = 0.009). Moreover, no rectal bleeding occurred in the famotidine group, while 5 patients in the placebo group experienced rectal bleeding during treatment (p = 0.046). The duration of rectal toxicity in the radiotherapy course was also reduced in the famotidine group (15.7 vs. 25.2 days, p = 0.027). No significant difference between the two groups was observed in terms of urinary toxicity. We demonstrated for the first time that famotidine significantly reduces radiation-induced injury on rectal mucosa representing a suitable radioprotector for patients treated with radiotherapy for prostate cancer. (orig.) [German] Die akute Darmtoxizitaet in der Strahlentherapie beeinflusst massgeblich die Lebensqualitaet der Patienten. Die Studie dient zur Klaerung des Famotidineinsatzes in der Vorbehandlung von Prostatakarzinompatienten zur Reduktion der Strahlenbelastung waehrend der Strahlentherapie. Von April 2012 bis Februar 2013 wurden 36

  10. SPECT in epilepsies; SPECT bei Epilepsien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stefan, H. [Neurologische Klinik, Univ. Erlangen-Nuernberg, Zentrum Epilepsie Erlangen (Germany)

    1997-06-01

    Registration of regional cerebral blood flow provides important new data for the investigation of pathophysiological processes in epilepsies. Further to the registration of perfusions, receptor studies are employed for the differentiation of localisation in focal epilepsies. For ultimative issues interictal registrations are supplemented by ictal recordings during the epileptic seizure. The combination of SPECT and electrophysiological registration can contribute to analysis of propagation of focal epileptic activity. (orig.) [Deutsch] Die Messung der regionalen Hirndurchblutung liefert wichtige neue Erkenntnis zur Untersuchung pathophysiologischer Ablaeufe bei Epilepsien. Ergaenzend zur Registrierung der Perfusion koennen Rezeptor-Studien zur Differenzierung der Lokalisation fokaler Epilepsien beitragen. Interiktale Registrierungen werden fuer letztere Fragestellung durch iktuale Messungen waehrend des epileptischen Anfalls ergaenzt. Die Kombination von SPECT und elektrophysiologischen Registrierungen kann zur Analyse der Propagation fokaler epileptischer Aktivitaet beitragen. (orig.)

  11. Examination of cracks and fractures on operationally stressed turbine blades; Untersuchung von Rissen und Bruechen an betriebsbeanspruchten Turbinenschaufeln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vodopivec, F. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Vrbic, V.S. [Electric Power Work Nikola Tesla, Obrenovac (Yugoslavia); Ule, B. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Zvokelj, J. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia); Vehovar, L. [Inst. of Metals and Technologies, Ljubljana (Slovenia)

    1997-04-01

    This paper summarises the results of mechanical and fractographic examinations which had been carried out on fractures on the low-pressure blades of a 300 MW steam turbine. The crack-affected turbine blades had been removed, partly during inspections and partly after turbine breakdowns, in contrast to the fractured blades which had been extracted without exception following turbine breakdowns. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag werden die Ergebnisse der mechanischen und fraktographischen Untersuchungen zusammengefasst, die an Bruechen von ND-Schaufeln einer 300-MW-Dampfturbine durchgefuehrt wurden. Die rissbehafteten Turbinenschaufeln wurden teilweise waehrend Revisionen und teilweise nach Turbinenversagen entnommen, im Gegensatz zu den gebrochenen Schaufeln, die ausnahmslos nach Turbinenausfall ausgebaut wurden. (orig.)

  12. 58th report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Annual report 2001; 58. Bericht der Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This annual report focuses on Rhine water quality from the view of water treatment for drinking. While the 'classic' parameters, i.e. nutrients, salts, heavy metals, summary organic substance parameters have reached have reached a more or less satisfactory and stable level, there are always enhanced concentrations or new compounds of anthropogenic zenobiotics. [German] Die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) legt hiermit ihren 58. Jahresbericht vor, in dem ueber ihre Taetigkeiten, Ergebnisse aus dem Untersuchungsprogramm der Rhein-Wasserwerke and aktuelle Fragestellungen berichtet wird. In diesem Jahrsbericht wird wiederum schwerpunktmaessig auf die Beschaffenheit des Rheinwassers unter dem Aspekt der Trinkwassergewinnung eingegangen. Waehrend bei den klassischen Parametern (Naehrstoffe, Salze, Schwermetalle, summarische organische Messgroessen) inzwischen ein ueberwiegend guter chemischer Zustand erreicht ist, werden bei den anthropogenen xenobiotischen Einzelstoffen immer wieder erhoehte Konzentrationen oder 'neue' Verbindungen im Rhein entdeckt. (orig.)

  13. Operating results of the Mooserboden, Kaprun, alpine photo-electric plant; Betriebsergebnisse der alpinen Photovoltaikanlage Mooserboden, Kaprun

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauer, G. [Oesterreichische Elektrizitaetswirtschafts AG, Wien (Austria); Korczak, P. [Siemens AG Oesterreich, Wien (Austria); Huber, J. [Tauernkraftwerke AG, Salzburg (Austria); Berg, R. van den [Siemens Solar GmbH, Muenchen (Germany)

    1995-12-31

    In August 1991, a 3 kW PE pilot plant with modules of the amorphous type was set to work, in which exact measurements of the degradation process of all modules were made in an accompanying scientific programme. It was found that after the known initial degradation of the amorphous modules, the output remained stable during the first weeks of operation. The results are shown. (HW) [Deutsch] Im August 1991 wurde eine 3-kW-PV-Pilotanlage mit Modulen amorpher Bauart in Betrieb genommen, bei der in einem wissenschaftlichen Begleitprogramm exakte Messungen des Degradationsverlaufes an allen Modulen erfolgten. Es zeigte sich, dass nach der bei amorphen Modulen bekannten, anfaenglichen Degradation waehrend der ersten Betriebswochen die Ausgangsleistung stabil blieb. Die Ergebnisse werden dargestellt. (HW)

  14. KoelnArena has 18,000 seats; Die KoelnArena mit 18 000 Sitzplaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerres, E.

    1999-06-01

    The ``Koelnarena`` is a new hall with 18,000 seats for sports events and cultural events, and with a skating rink in the hall center. In view of the many events (up to 180 per year), the skating rink must be glazed throughout the year (except for the summer holidays) in order to avoid the high cost of frequent freezing and thawing. [Deutsch] Die Koelnarena ist eine neue Halle fuer 18 000 Besucher in Koeln-Deutz, mit vielfacher Verwendbarkeit fuer Eishockey und Eistanz, Tennis, Volleyball, Boxen, Schausport, Showkonzerte, Oper und Tanzveranstaltungen. Das Kernstueck dieser MEGA-Halle ist die Eispiste in der Hallenmitte. Wegen der hohen Auslastung der Halle mit bis zu 180 Veranstaltungen pro Jahr muss die Eispiste ganzjaehrig (ausser waehrend der Sommerferien) vereist bleiben, um den sehr grossen Energieaufwand fuer haeufig Eisbildung (und Abtauen.) sowie die Kosten hierfuer zu vermeiden. (orig.)

  15. The search for environment-friendly vehicles: will fuel cells win the race?; Suche nach umweltfreundlichen Fahrzeugen: Machen Brennstoffzellen das Rennen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1999-09-01

    Strict regulations in California force all major car manufacturers to build more environment-friendly vehicles: from 2003, 10 % of the cars produced by the seven leading manufacturers must be entirely free of emissions. At present, this holds true only of battery-powered electric vehicles. While, above all, DaimlerChrysler and Ford, but also General Motors and Toyota are developing fuel cell vehicles, BMW would rather place its stake on hydrogen-combustion engines. (orig.) [German] Strenge Vorgaben in Kalifornien zwingen alle grossen Autohersteller zum Bau umweltfreundlicherer Fahrzeuge. Denn ab 2003 muessen bei der sieben fuehrenden Produzenten zehn Prozent der Neuwagen komplett emissionsfrei sein. Momentan sind das aber nur batteriebetriebene Elektroautos. Waehrend vor allem DaimlerChrysler und Ford, inzwischen aber auch andere, wie General Motors und Toyota, Brennstoffzellenfahrzeuge entwickeln, setzt BMW eher auf wasserstoffgespeiste Verbrennungsmotoren. (orig.)

  16. JGOFS IV - a long-time study of the variability of the flow of particles in the North-Atlantic Ocean. Quantification of the formation, transformation and sedimentation of biogenic particles. Final report; JGOFS IV - Langzeitstudie zur Variabilitaet des Partikelflusses im Nordatlantik. Quantifizierung der Bildung, Umsetzung und Sedimentation biogener Partikel. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koeve, W.; Wanniek, J.; Fehner, U.; Zeitzschel, B.

    2000-07-01

    The project investigated central processes of the carbon cycle, and especially the carbon cycle balance in the North Atlantic Ocean. During the field phase (JGOFS I-III), two complementary programme components were carried out: Pelagial programme: SEasonally resolved studies of particle formation, modification and transport processes in the epipelagial; In-depth programme: Regional studies on the volume and composition of biogenic particles exported from the ocean in the mixed conditions of the winter season. (WML export). [German] Ziel der Arbeiten ist es, das Verstaendnis zentraler Prozesse des Kohlenstoffkreislaufes im Nordostatlantik zu verbessern und insbesondere zur Bilanzierung des Kohlenstoffkreislaufes im Nordostatlantik beizutragen. Waehrend der Feldphase (JGOFS I-III) wurden hierzu zwei komplementaere Programmkomponenten durchgefuehrt: - Pelagialprogramm: Saisonal aufloesende Untersuchungen zu Prozessen der Partikelbildung, Modifikation und Transport im Epipelagial. (Prozessstudien, Transekte und Modellarbeiten) - Verankerungsprogramm: Regionale Untersuchungen zum Umfang und zur Zusammensetzung des Exportes biogener Partikel aus der winterlich durchmischten Schicht des Ozeans (WML-Export). (orig.)

  17. Use of riser tube rotation equipment in the Emlichheim and Landau petroleum mines of Wintershall AG Erdoelwerke; Einsatz von Steigrohrdrehvorrichtungen in den Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau der Wintershall AG Erdoelwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Caspari, R. [Wintershall AG Erdoelwerke, Emlichheim (Germany)

    1998-12-31

    Riser tube rotation equipment has been in use in the Emlichheim and Landau petroleum wells since 1994 in order to ensure longer life of the riser tubes. (orig.) [Deutsch] In den von Wintershall operierten Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau werden ca. 90% der Bohrungen mit Gestaengetiefpumpen gefoerdert. Aufgrund der lagerstaettentechnischen Gegebenheiten, der Thermalmassnahmen in Emlichheim und der Infrastruktur der Betriebe koennen andere Foerderhilfsmittel wie Tauchkreiselpumpe, Excenterschneckenpumpe oder Gasliften nur bedingt zum Einsatz kommen. Ein wesentlicher Faktor fuer den wirtschaftlichen Betrieb dieser Bohrungen sind die Aufwaeltigungen zur Beseitigung von Schaeden an der Tiefpumpe, dem Pumpgestaenge und den Steigrohren. Waehrend die Einsatzdauer der Tiefpumpen und des Pumpgestaenges durch hoeherwertige Materialguete und geeignete Optimierungsmassnahmen erhoeht werden konnten, sind die Standzeiten der Steigrohre nahezu unveraendert geblieben. Um diese zu erhoehen, werden in den Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau seit April 1994 Steigrohrdrehvorrichtungen eingesetzt. (orig.)

  18. Blame for climatic catastrophe. An unholy alliance of reactor engineers and antinuclear campaigners; Schuld an der Klimakatastrophe. Eine unheilige Allianz von Reaktorbauern und Kernkraftgegnern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenk, H.

    2002-07-01

    May be that dedicated climate protectors harm the climate than protect it? LWRs should'nt play a role in future because of their remaining risk but HTRs without this risk should be promoted and can so reduce CO2 emission. But envy of concurrence of the LWR lobby and dogmatic stubborness of the antinuclear campaigners take steps against this nonpolluting perspective. [German] Kann es sein, dass engagierte Klimaschuetzer dem Klima eher schaden als nuetzen? Helmuth Frenk bejaht diese Frage, denn nach seiner Erkenntnis wirken die Aktionen der Kernkraftgegner mit ihrer Ablehnung jeglicher Atomkraftnutzung kontraproduktiv. Waehrend Leichtwasserreaktoren (LWR) wegen des erhoehten atomaren Restrisikos kaum fuer einen verstaerkten Einsatz zur Minderung des Kohlendioxidausstosses in Frage kommen, sollten die risikofreien Hochtemperaturreaktoren (HTR) gefoerdert werden. Denn sie wuerden mit der vielfachen Effizienz der LWR, erst recht aller alternativen Stromerzeuger, die CO{sub 2}-Emission reduzieren. Konkurrenzneid der LWR-Lobby und dogmatische Verbohrtheit der Kernkraftgegner stehen dieser umweltfreundlichen Perspektive entgegen. (orig.)

  19. Temporal changes in tumor oxygenation and perfusion upon normo- and hyperbaric inspiratory hyperoxia

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thews, Oliver [University of Halle, Institute of Physiology, Halle (Saale) (Germany); Vaupel, Peter [University Medical Center Mainz, Department of Radiooncology and Radiotherapy, Tumor Pathophysiology Section, Mainz (Germany)

    2016-03-15

    Strahlensensitivitaet. Jedoch laesst sich eine Strahlentherapie (RT) bei Ueberdruckbedingungen technisch nur schwer realisieren, da die Bestrahlung nach der Dekompression nur sinnvoll ist, wenn der Tumor-pO{sub 2} fuer eine gewisse Zeit erhoeht bleibt. In der Untersuchung sollte daher der Zeitverlauf der Tumoroxygenierung und -durchblutung waehrend und nach hyperbarer Hyperoxie analysiert werden. Tumoroxygenierung, Erythrozytenfluss (als Perfusionsparameter) und Gefaesswiderstand wurden in experimentellen DS-Sarkomen der Ratte mit polarographischen Katheterelektroden und mittels Laser-Doppler-Flussmessungen bei einem Umgebungsdruck von 1 und 2 atm (bar) waehrend Atmung von reinem Sauerstoff oder Carbogen (95 % O{sub 2} + 5 % CO{sub 2}) kontinuierlich erfasst. Waehrend Raumluftatmung folgte der Tumor-pO{sub 2} sehr schnell innerhalb weniger Minuten der Aenderung des Umgebungsdrucks sowohl waehrend Kompression als auch Dekompression. Bei O{sub 2}-Atmung unter hyperbaren Bedingungen aenderte sich der Tumor-pO{sub 2} ueberproportional, wobei der Zeitverlauf vergleichbar schnell war. Mit Carbogen folgte der Tumor-pO{sub 2} den Druckaenderungen leicht verzoegert, doch auch hier wurden innerhalb von 10 min nach Dekompression wieder Ausgangswerte erreicht. Die Tumorperfusion erhoehte sich bei Carbogen-Atmung, blieb bei 100 % O{sub 2} jedoch konstant, was darauf hindeutet, dass Carbogen eine Vasodilatation (d. h. Abnahme des Stroemungswiderstands) erzeugt, O{sub 2} hingegen eine Vasokonstriktion (Zunahme des Stroemungswiderstands). Da der Tumor-pO{sub 2} dem Umgebungsdruck unmittelbar folgt, scheint eine Teletherapie nach Ueberdruckbehandlung nicht erfolgversprechend. Der pO{sub 2} erreichte innerhalb von 5-10 min nach der Dekompression wieder Ausgangswerte. (orig.)

  20. Vertical and horizontal liners. Expert seminar; Vertikale und horizontale Abdichtungssysteme. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenberg, M.; Schulz, T. [comps.

    2000-07-01

    The seminar presented new findings in the fields of surface coverings and alternative liners, vertical liners (with a contribution on developments in Great Britain), and basic constructive problems of liner systems. Another session discussed problems, experience and developments of sealing walls, especially quality assurance measures during sealing wall construction. Apart from presenting a status report, the seminar also intended to provide a basis for an exchange of experience between the attendants. [German] Ein Schwerpunkt des diesjaehrigen Deponieseminars ist die Darstellung von neuen Erkenntnissen und Erfahrungen mit Oberflaechenabdichtungen und mit alternativen Dichtungssystemen fuer Deponien. Weiterhin werden vertikale Abdichtungen behandelt, fuer die ein Beitrag ueber Entwicklungen in Grossbritannien vorliegt sowie grundsaetzliche konstruktive Fragen zu Abdichtungssystemen. Der weitere Seminarschwerpunkt behandelt Problemstellungen, Erfahrungen und Entwicklungen der Dichtwandtechnologie, insbesondere Qualitaetssicherungsmassnahmen waehrend des Dichtwandbaus. Das Ziel des Seminars ist es, einerseits den Stand der Technik und der Forschung darzustellen, andererseits aber die Moeglichkeit zu bieten, Erfahrungen und Informationen auszutauschen. (orig.)

  1. Symptomatic heterotopic suprarenal splenic tissue; Symptomatisches heterotopes Milzgewebe in der Nebennierenloge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heider, J.; Kreft, B. [Bonn Univ. (Germany). Radiologische Klinik; Winter, P. [Bonn Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Urologie

    1998-05-01

    We report on a 33-year-old man with symptomatic heterotopic suprarenal splenic tissue. Heterotopic splenic tissue can often be found after posttraumatic splenectomy. It is a result of autotransplantation induced by trauma (splenosis). Additionally it can grow during embryogenic development. Such an accessory spleen is found in 10-44% of all autopsies. In this case report the patient was treated by resection due to increasing flank pain and suspected neoplasm. (orig.) [Deutsch] Wir berichten ueber einen 33jaehrigen Patienten mit symptomatischen heterotopem Milzgewebe in der linken Nebennierenlage. Heterotopes Milzgewebe wird haeufig nach posttraumatischer Splenektomie gefunden und auf eine traumabedingte Autotransplantation von Milzgewebe zurueckgefuehrt (Splenose). Es kann auch waehrend der embryologischen Entwicklung der Milz als akzessorisches Milzgewebe entstehen und wird autopisch in 10-44% der Faelle gefunden. Im vorliegenden Fall wurde der Patient aufgrund der zunehmenden Flankenschmerzen und bestehendem Tumorverdacht operiert. Es werden die Differentialdiagnosen sowie die unterschiedlichen diagnostischen Moeglichkeiten und deren Stellenwert besprochen. (orig.)

  2. Indications and technique of fetal magnetic resonance imaging; Indikationen und Technik der fetalen Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asenbaum, U.; Woitek, R.; Furtner, J.; Prayer, D. [Medizinische Universitaet Wien, Abteilung fuer Neuroradiologie und Muskuloskelettale Radiologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Brugger, P.C. [Medizinische Universitaet Wien, Zentrum fuer Anatomie und Zellbiologie, Wien (Austria)

    2013-02-15

    Evaluation and confirmation of fetal pathologies previously suspected or diagnosed with ultrasound. Ultrasound and magnetic resonance imaging (MRI). Technique for prenatal fetal examination. Fetal MRI is an established supplementary technique to prenatal ultrasound. Fetal MRI should only be used as an additional method in prenatal diagnostics and not for routine screening. Fetal MRI should only be performed in perinatal medicine centers after a previous level III ultrasound examination. (orig.) [German] Evaluierung und Bestaetigung von im praenatalen Ultraschall entdeckten Pathologien. Ultraschall und Magnetresonanztomographie. Praenatale Untersuchungsmethode. Die fetale MRT ist inzwischen als ergaenzende Methode zum praenatalen Ultraschall anerkannt. Die fetale MRT soll als additive Methode bei klinischer Relevanz, nicht jedoch als Routinescreeningverfahren waehrend der Schwangerschaft angewendet werden. Durchfuehrung ausschliesslich an einem Perinatalzentrum nach vorangegangenem Level-III-Ultraschall. (orig.)

  3. The Lueneburg model - experience from a one-year operating period of the mechanic-biological waste pre-treatment plant; Modell Lueneburg - Erfahrungen aus einem Jahr Betrieb der MBV-Anlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tegtmeyer, E. [Gesellschaft fuer Abfallwirtschaft Lueneburg mbH, Bardowick (Germany)

    1997-12-31

    The Lueneburg plant is one of three demonstration plants for mechanic-biological pre-treatment of residual waste which receive considerable grants from the state of Niedersachsen. Whereas the other two plants, the one at Bassum (district of Diepholz) and the one at Wiefels (district of Friesland), are currently under construction, the Lueneburg plant has been officially inaugurated already in December 1995 and has since been in operation. (orig./SR) [Deutsch] Die Lueneburger Anlage ist eine von drei Demonstrationsanlagen zur mechanisch-biologischen Vorbehandlung von Restabfaellen, die durch das Land Niedersachsen in erheblichem Umfang anteilig gefoerdert werden. Waehrend die beiden anderen Anlagen in Bassum (Landkreis Diepholz) und Wiefels (Landkreis Friesland) sich zur Zeit in der Errichtungsphase befinden, ist die MBV-Anlage Lueneburg bereits im Dezember 1995 offiziell eingeweiht worden und verfuegt damit mittlerweile ueber eine etwa einjaehrige Betriebserfahrung. (orig./SR)

  4. Prefraction displacement and intrafraction drift of the prostate due to perineal ultrasound probe pressure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Li, Minglun; Hegemann, Nina-Sophie; Manapov, Farkhad; Kolberg, Anne; Thum, Patrick Dominik; Ganswindt, Ute; Belka, Claus [LMU Munich, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany); Ballhausen, Hendrik [LMU Munich, Department of Radiation Oncology, Munich (Germany); University Hospital of LMU Munich, Munich (Germany)

    2017-06-15

    In image-guided EBRT of the prostate, transperineal ultrasound (US) probes exert pressure on the perineum both during planning and treatment. Through tissue deformation and relaxation, this causes target and risk organ displacement and drift. In this study, prefraction shift and intrafraction drift of the prostate are quantified during robotic transperineal 4DUS. The position of the prostate was recorded for different positions of the probe before treatment in 10 patients (16 series of measurements). During treatment (15 patients, 273 fractions), intrafraction motion of the prostate was tracked (total of 27 h and 24 min) with the transperineal probe in place. Per 1 mm shift of the US probe in the cranial direction, a displacement of the prostate by 0.42 ± 0.09 mm in the cranial direction was detected. The relationship was found to be linear (R{sup 2} = 0.97) and highly significant (p < 0.0001). After initial contact of the probe and the perineum (no pressure), a shift of the probe of about 5-10 mm was typically necessary to achieve good image quality, corresponding to a shift of the prostate of about 2-4 mm in the cranial direction. Tissue compression and prostate displacement were well visible. During treatment, the prostate drifted at an average rate of 0.075 mm/min in the cranial direction (p = 0.0014). The pressure applied by a perineal US probe has a quantitatively similar impact on prostate displacement as transabdominal pressure. Shifts are predominantly in the cranial direction (typically 2-4 mm) with some component in the anterior direction (typically <1 mm). Slight probe pressure can improve image quality, but excessive probe pressure can distort the surrounding anatomy and potentially move risk organs closer to the high-dose area. (orig.) [German] In der bildgefuehrten Strahlentherapie der Prostata ueben perineale Ultraschallkoepfe waehrend Planung und Behandlung Druck auf das Perineum aus. Durch Gewebedeformation verursacht dies Verschiebungen von

  5. Characterization of clouds and aerosols by lidar remote sensing with regard to the transfer of UV radiation. Final report; Leitthema 4: Solare UV-B-Strahlung. Teilvorhaben: Charakterisierung von Wolken und Aerosolen durch Lidar-Fernerkundung hinsichtlich des UV-Strahlungstransfers. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, H.; Muecke, R.; Kreipl, S.

    2000-05-01

    The investigations characterize aerosols and clouds over Garmisch-Partenkirchen by lidar remote sensing, and support the interpretation of measurements of the transfer of UV radiation. Extensive tests of calibration procedures were performed, and the lidar system was modified to meet the requirements. The focal point were measurements accompanying the CUVRA (Characteristics of the UV Radiation field in the Alps) campaign at IFU in March 1999. 767 lidar measurements in two wavelength channels were performed on 12 days during this campaign. Aerosol and cloud situations were characterized by determining lower and upper layer heights (time resolution down to 1 minute, height resolution down to 15 meters), multi layer situations from ground to the tropopause region (up to 5 aerosol and cloud layers), optical depths at 532 nm and 355 nm (range 0.01 to 3), wavelength dependences of the optical depth between 532 nm and 355 nm (range of wavelength exponent 0 to -2), and lidar ratios (extinction/backscatter) at 532 nm (range 20 to 38). (orig.) [German] Die Untersuchungen charakterisieren Aerosole und Wolken ueber Garmisch-Partenkirchen durch Lidar-Fernerkundung und dienen der Interpretation von Messungen des UV-Strahlungsflusses. Hierzu waren umfangreiche Arbeiten zum Testen von Eichverfahren notwendig, ebenso wie Modifizerungen des Lidarsystems. Schwerpunkt der Untersuchungen waren Messungen waehrend der CUVRA (Characteristics of the UV Radiation field in the Alps) Messkampagne im Maerz 1999 am IFU. Waehrend dieser Kampagne wurden an 12 Messtagen 767 Lidarmessungen in jeweils zwei Wellenlaengenkanaelen durchgefuehrt. Die Aerosol- und Wolkensituationen wurden charakterisiert durch die Bestimmung von Schichtunter- und obergrenzen (Zeitaufloesung bis zu 1 Minute, Hoehenaufloesung bis zu 15 m), der Mehrschichtigkeit vom Boden bis zum Tropopausenbereich (bis zu 5 Aerosol- und Wolkenschichten), der optischen Dicken bei 532 nm und 355 nm (Bereich 0.01 bis 3), der

  6. Uterine fibroids - therapy from the point of view of the gynaecologist; Uterusmyome - Behandlungsoptionen aus der Sicht des Gynaekologen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Middendorf, K. [Klinik und Poliklinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany); Klink und Poliklinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Grosshadern, Klinikum der Universitaet, Marchioninistr. 15, 81377, Muenchen (Germany); Burges, A.; Strauss, A.; Hepp, H. [Klinik und Poliklinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Grosshadern, Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen (Germany)

    2003-08-01

    Uterine fibroids are the most common benign tumour affecting the female reproductive tract, 20% of all women older than 35 years are afflicted. Patients with fibroids tend to be asymptomatic, but fibroids may lead to meno-, metrorrhagia, hyper- and dysmenorrhoea and urination and defecation problems. If the fibroids do not cause any clinical symptoms and if there is no suspicion of a malignant tumor, there is no need for therapeutic intervention. Otherwise, besides the medical management with gestagenes and GnRH (gonadotropin-releasing hormone) analog, surgery represents the classical treatment. Hysterectomy is the common approach for women with completed family planning. For women who wish to conserve their fertility enucleation of the fibroids can be considered. These surgical procedures can be performed endoscopically or abdominally. Uterine artery embolisation, a radiological intervention, is less invasive and represents an interesting therapeutic alternative. (orig.) [German] Uterusmyome sind die haeufigste benigne Raumforderung im weiblichen Genitaltrakt, 20% aller Frauen ueber 35 Jahren sind davon betroffen. Meist sind sie asymptomatisch, Myome koennen jedoch auch zu Meno-, Metrorrhagien, Hyper- und Dysmenorrhoe sowie Beschwerden bei Miktion und Defaekation fuehren. Waehrend bei fehlender klinischer Symptomatik und insuspektem Befund kein therapeutischer Handlungsbedarf besteht, wird bei klinischer Symptomatik die Indikation zur therapeutischen Intervention gestellt. Neben der medikamentoesen Therapie mit Gestagenen und GnRH-(Gonadotropine-releasing-hormone-)Analoga ist die Operation das Verfahren der Wahl. Waehrend bei abgeschlossener Familienplanung eine Hysterektomie sinnvoll ist, wird bei Wunsch nach Organerhalt eine Myomenukleation durchgefuehrt, wobei endoskopische Verfahren und ein abdominaler Zugangsweg gewaehlt werden koennen. Die radiologisch interventionelle Myomembolisation stellt aufgrund ihrer geringeren Invasivitaet eine interessante

  7. Considerações gerais sôbre os biótopos e habitats dos Anofelíneos do sub-gênero Kerteszia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrique P. Veloso

    1958-07-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbiet koennen wir, entsprechend den obigen Erklaerungen, wie folgt, zusammenfassen: 1. Es bestehen im vertikalen Sinne besondere oekologische Bedingungen bezueglich der Eiablage fuer Anopheles (Kerteszia homunculus und bellator, waehrend A. (K. cruzii eine grosse Indifferenz bezueglich des Mikroklimas zeigt. 2. Die Anophelinen zeigen keine besondere Bevorzugung irgendeiner Bromelienart in Bezug auf die Eiablage. Es laesst sich feststellen, dass gewisse Bedingungen eines Biotops erfuelt sein muessen, damit dieses in begrenztem Wohnbezirk zu ienem ausgesprochenen Brutplatz wird. Aus diesem Grunde wurden einige Bromelienarten zu Hauptbrutstaetten der Anopheleslarven des Gebietes. 3. Bezueglich der Wassermenge finden wir in der gesamten Region die Anopheleslarven weitaus am haeufigsten in Bromelien mit grosser Kapazitaet. Die Arten mit geringem Fassungsvermoegen, die wesentlich zahlreicher als die erstgenannten sind, sind nur gute Brutstaetten, ween sie auf dem Boden wachsen oder Talsohle in huegeligem Gelaende, dort wo der Wald ausreichend dicht ist. Hier halten die mikroklimatischen Bedingungen die Verdunstung hintan, wodurch den Anopheleslarven in diesen Bromelien das Leben ermoeglicht wird. 4. Es besteht eine Beziehung zwischen der Periodizitaet der Larven und der gefluegelten Formen der Anophelinen, die in einem Waldstueck gefangen wurden. Die letzteren zeigen im vertikalen Sinne keine ausgesprochenen Variationen bezueglich der prozentualen Haeufigkeit, waehrend die Larven in ieder Hoehe ausgesprochene Haeufigkeitsschwankungen aufweisen, die immer von der von Art bevorzugten Habitat in einer bestimmten Hoehenlage abhaengen. Bezueglich einer moeglichst vollstaendigen Erklaerung des Problems "Bromelien-Malaria" dieser Region, koennen wir folgendes feststellen: 5. Die definitive Loesung des Problems wird wesentlich erleichtert durch den Nachweis, dass nur eine geringe Anzahl von Bromelien (12 Arten - und gerate die weniger

  8. 2000 annual report of the air pollution monitoring network; Jahresbericht 2000 des Messnetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beilke, S.; Uhse, K. (comps.)

    2001-11-01

    In this report the results of the air pollution monitoring network of the Federal Environmental Agency (FEA) are presented for the year 2000. The results are interpreted and compared with measurements carried out in previous years. The network consists of 23 stations situated in rural areas. As the data set was thoroughly quality controlled reliable statements on long-term trends of air pollutants can be made. In general air quality in Germany has considerably improved over the last decades especially in the years after 1990. As an example, lowest concentrations of SO{sub 2} and total particulate matter were observed in 2000 since the beginning of measurements in the late 1960s and early 1970s. Other examples for an improvement of air quality are the increase of rainwater pH from 4.2 - 4.3 to 4.8 - 5.0 between 1982 and 2000 and a decline of ozone peak concentrations over the last decade. In contrast to ozone peak values mean concentrations have slightly increased during this period. (orig.) [German] Das Umweltbundesamt betreibt ein bundesweites Messnetz, das heute aus insgesamt 23 in laendlichen Regionen gelegenen Stationen besteht. Im vorliegenden Jahresbericht 2000 werden die Ergebnisse aus dem UBA-Messnetz fuer das Jahr 2000 vorgestellt, interpretiert und mit den Ergebnissen aus frueheren Jahren verglichen. Die Messdaten sind in sich homogen und wurden einer eingehenden Qualitaetspruefung unterzogen. Zusammenfassend zeigen die Messungen, dass sich die grossraeumige Luftqualitaet in Deutschland waehrend der letzten Jahrzehnte, insbesondere nach 1990, erheblich verbessert hat. So wurden beispielsweise im Jahre 2000 die niedrigsten SO{sub 2}- und Schwebstaubkonzentrationen im UBA-Messnetz seit Beginn der Messungen Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre gemessen. Erfreulich ist auch die deutliche Abnahme des Saeuregehaltes im Regen in den vergangenen 2 Jahrzehnten sowie der Rueckgang der Ozonspitzenkonzentrationen waehrend der letzten 10 Jahre. Dagegen haben die

  9. Glazing for intelligent daylight utilisation; Verglasungen fuer die intelligente Tageslichtnutzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rubbert, F. [VEGLA Vereinigte Glaswerke GmbH, Aachen (Germany)

    1999-10-01

    Daylight, a part of the solar energy incident on the Earth`s surface, is available to us for free and usually in sufficient quantity. Nevertheless, in office and administration buildings artificial lighting is used for an average 60% of total occupancy time. This figure refers not only those times of the year and day when daylight intensity is naturally weak but also includes periods when sunlight is available in excess. To minimise buildings` absorption of solar energy (and so reduce the cooling load) and shield workplaces against direct sunlight, frequent use is made of mechanical shading systems which necessitate the use of artificial lighting, this in turn adding to the cooling load. Several daylight systems have been developed and are now increasingly being used to resolve this paradoxical situation. [Deutsch] Tageslicht, als Bestandteil der Sonnenenergie, steht uns taeglich kostenlos und meistens in ausreichender Menge zur Verfuegung. Dennoch wird in Buero- und Verwaltungsgebaeuden die kuenstliche Beleuchtung im Durchschnitt waehrend etwa 60% der Nutzungszeit eingeschaltet. Dies jedoch nicht nur waehrend der tages- und jahreszeitlich bedingten Phasen mit einer geringen natuerlichen aeusseren Beleuchtungsstaerke, sondern gerade auch zu den Zeiten in denen Sonnenlicht im Uebermass zur Verfuegung steht. Denn zur Minimierung der in die Gebaeude eingebrachten solaren Energie (Reduzierung der Kuehllasten) und zur Erzielung eines Blendschutzes an den betroffenen Arbeitsplaetzen werden sehr haeufig mechanische Verschattungssysteme benutzt, die ein Zuschalten der kuenstlichen Beleuchtung erforderlich machen und somit wieder zu einer Erhoehung der Kuehllasten fuehren. Um dieser Parodoxie aufzuloesen, wurden einige Tageslichtsysteme entwickelt, die im zunehmenden Masse auch praktisch angewandt werden. (orig.)

  10. MRI-guided laser-induced thermotherapy (LITT) of liver metastases: clinical evaluation; MR-gesteuerte laserinduzierte Thermotherapie (LITT) von Lebermetastasen: Klinische Evaluierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Weinhold, N. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Mueller, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Mack, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Scholz, W. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Philipp, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Roggan, A. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany)

    1996-07-01

    The goal was to perform an evaluation of MRI-guided laser-induced thermotherapy (LITT) of liver metastases as a clinical method. In a prospective study, 50 patients with liver metastases of colorectal carcinoma (35 patients), or other primary tumors (15 patients) were treated with LITT. For preparation and intermittent controls of therapy, standardized MRI examinations were made. Online monitoring during the the LITT was done with temperature-sensitive T1-weighted sequences (FLASH-2D, TurboFLASH). All in all, 83 metastases of a volume between 1 and 282 cubic centimeters (median = {+-} 10 cm{sup 3}) were treated.During performance of the LITT, a decrease of signal intensity in the thermosensitive sequences was measured for the application area, and was correlated with fluorine-optical temperature measurements. The MRI-guided LITT is a novel, potential modality for treatment of liver metastases, and poses only minimal clinical risks. (orig./VHE) [Deutsch] Ziel: Evaluierung der MR-gesteuerten laserinduzierten Thermotherapie (LITT) von Lebermetastasen im klinischen Einsatz. Material und Methodik: Im Rahmen einer prospektiven Studie wurden 50 Patienten mit Lebermetastasen kolorektaler Karzinome (35 Patienten) und anderer Primaertumoren (15 Patienten) mittels LITT behandelt. Zur Vorbereitung und Verlaufskontrolle der Therapie wurden standardisierte MRT-Untersuchungen vorgenommmen. Das On-Line Monitoring waehrend der LITT wurde mit temperatursensitiven T1-gewichteten Sequenzen (FLASH-2D, TurboFLASH) durchgefuehrt. Es wurden 83 Metastasen mit einem Volumen von 1 bis 282 cm{sup 3} (Median = {+-} 10 cm{sup 3}) therapiert. Waehrend der LITT wurde im Applikationsbereich eine Signalintensitaetsabnahme in den thermosensitiven Sequenzen dokumentiert und mit fluoroptischer Temperaturmessung korreliert. Schlussfolgerung: Die MR-gesteuerte LITT stellt eine neue potente Therapieform fuer Lebermetastasen dar und kann mit klinisch minimalem Risiko eingesetzt werden. (orig./VHE)

  11. Influence of enhanced biological phosphate removal on feedback of phosphorus from sludge treatment; Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphorrueckbelastung aus der Schlammbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jardin, N. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany); Poepel, H.J. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany)

    1995-06-01

    Phosphate release and phosphate fixation during sludge treatment of excess sludge was investigated with a pilot plant for enhanced biological phosphorus removal. The major part of the eliminated phosphorus in the pilot plant was due to the storage of polyphosphate in the excess sludge and was accompanied by an uptake of magnesium and potassium. Using separate thickening systems only a small P-feedback was observed, whereas with gravity thickeners a part of the polyphosphate was hydrolysed and phosphate was released into solution. Due to only a small transfer of the released phosphate from the sludge layer into the supernatant, the P-feedback was relatively low. As a result of a complete polyphosphate hydrolysis in stabilising systems, phosphate is released, but only a small part of the released phosphate remains in solution whereas the major fraction of the released phosphate was fixed by physico-chemical fixation mechanisms. (orig.) [Deutsch] Es wird ueber systematische Untersuchungen im halbtechnischen Massstab zum Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphatrueckloesung und Phosphatrueckbelastung bei der Schlammbehandlung berichtet. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigten, dass der groesste Teil des im erhoehten Umfang gespeicherten Phosphors auf die Einlagerung von Polyphosphat zurueckzufuehren ist, wobei gleichzeitig auch Kalium- und Magnesiumionen aufgenommen werden. Die maschinellen Verfahren zur getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachen nur eine geringe P-Rueckbelastung, waehrend bei der Schwerkrafteindickung das Polyphosphat teilweise hydrolysiert und als Phosphat rueckgeloest wird. Allerdings wurde nur ein geringer Transfer in den Ueberstand beobachtet, so dass die P-Rueckbelastung auch bei der Schwerkrafteindickung vergleichsweise gering war. Bei der Faulung und der aerob-thermophilen Stabilisierung wird das Polyphosphat vollstaendig hydrolisiert, aber nur ein kleiner Teil des freigesetzten Phosphats verbleibt in

  12. Driver's glance behaviour and secondary tasks; Einfluss von Nebenaufgaben auf das Fahrerblickverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweigert, M. [BMW Group Forschung und Technik, Muenchen (Germany); Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    This paper contains a proposal for the evaluation of drivers' glance behavior, focussing on the influence of secondary tasks during driving. In general, an evaluation can only be achieved by regarding the quality of a task completion, which can be calculated by a comparison of a measured, actual value or behavior and a defined target value or behavior. Due to this definition, a target glance behavior is defined by so called continous and situational visual tasks. As opposed to continuous visual tasks, situational visual tasks contain a concrete description for a target glance behavior. A field trial (N=30) showed, that the subjects' glance behavior fulfilled most of the defined visual tasks when driving without a secondary task. Driving with secondary tasks leads to an increasing subjects' reliance on the correct driving of the other road users, shown by decreasing visual monitoring. (orig.) [German] Die vorliegende Untersuchung behandelt die Bewertung des Blickverhaltens von Fahrzeugfuehrern, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einfluss von Zusatzaufgaben liegt, die waehrend der Fahrt zu bearbeiten sind. Eine Bewertung ist immer eng mit dem Begriff der Qualitaet verknuepft, wobei ein Ist-Wert mit einem vorgegebenen Soll-Wert zu vergleichen ist. Nur wenn die Abweichung zwischen Soll und Ist gering ist, ist die Qualitaet hoch und die Bewertung somit positiv. Bei der Definition eines Soll-Blickverhaltens wird hier zwischen kontinuierlichen und situativen visuellen Aufgaben unterschieden. Letztere beinhalten konkrete Forderungen an das Fahrerblickverhalten in bestimmten Situationen, waehrend sich die Vorgabe eines Soll-Werts fuer kontinuierliche Aufgaben einer genauen Quantifizierung weitestgehend entzieht. Im Feldversuch (N=30) konnte gezeigt werden, dass bei den Fahrten ohne Zusatzaufgabenbearbeitung (Referenzbedingung) die definierten visuellen Aufgaben zum Grossteil erfuellt werden. Ist der Fahrer jedoch durch Zusatzaufgaben beansprucht, verlaesst er

  13. Nitrogen emissions during pyrolysis and combustion; Einfluesse auf die Stickstofffreisetzung bei der Pyrolyse und Verbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koepsel, R.F.; Friebel, J.; Halang, S. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. IEC

    1998-09-01

    Reduction of nitric oxide emissions during brown coal combustion is an important contribution to clean utilisation of this very important domestic primary energy source. In modern processes, the nitrogen contained in the fuels is the main source of oxides. The distribution of this nitrogen in the products can be influenced by modifying the degassing parameters especially in the first phase of combustion, i.e. pyrolysis. The heat-up rate, pressure, as well as the genesis and mineral content of the coal were found to be the main influencing paramters. Depending on the fuel characteristics (degree of coalification, concentration of volatile matter, ash composition), the nitrogen released during pyrolysis and the nitrogen retained in the solid residue contribute to the total emissions of nitric oxides in different degrees. (orig.) [Deutsch] Die Verminderung der Stickoxidemission bei der Verbrennung von Braunkohle stellt einen wichtigen Beitrag zur sauberen Verwertung dieses bedeutendsten einheimischen Primaerenergietraegers dar. In modernen Prozessen bildet dabei der im Brennstoff gebundene Stickstoff die Hauptquelle der Oxide. Insbesondere durch Einflussnahme auf die Entgasungsbedingungen waehrend der ersten Phase der Verbrennung - der Pyrolyse - kann die Verteilung dieses Stickstoffes auf die Produkte beeinflusst werden. Als wesentliche Einflussgroessen auf die Einbindung in den verbleibenden Koks und die Freisetzung fluechtiger N-haltiger Gase (HCN, NH{sub 3}) wurden die Aufheizgeschwindigkeit, der Druck und die Mineralsubstanz der Kohle gefunden. Eine wesentliche Einflussgroesse stellt daneben auch die Herkunft der Kohlen dar. In Abhaengigkeit von den Brennstoffeigenschaften (Inkohlungsgrad, Gehalt an fluechtigen Bestandteilen, Aschezusammensetzung) tragen der waehrend der Pyrolyse freigesetzte und der im festen Rueckstand verbleibende Stickstoff in unterschiedlichem Masse zur Gesamtemission an Stickoxiden bei. (orig.)

  14. A preliminary study on the application of Friction Welding in structural repairs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pauly, D.; Santos, J.F. dos [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Materialforschung; Blakemore, G.R. [Pressure Products Group, Aberdeen (United Kingdom); Gibson, D. [National Hyperbaric Centre, Aberdeen (United Kingdom)

    1998-11-01

    Friction Welding is characterised by the absence of a fusion zone associated with comparatively low temperatures in the weld. These features allow the application of this welding process in joining and repair of most engineering structures, especially in hazardous environments. This work presents a preliminary study on different friction welding processes, including the recently developed Friction Hydro-Pillar Processing (FHPP) and Friction Stitch Welding, as joining technologies for thick-walled structures. The use of these welding processes in different industrial applications, compared with the commonly used arc welding counterparts, as well as the influence of welding parameters on the weldment integrity are discussed. A brief description of a portable friction welding equipment and its possible implementation for FHPP are presented. Stud welds produced in the commissioning phase of this equipment have been analysed and tested to assess their quality. (orig.) [Deutsch] Da die Schweisszonentemperatur waehrend des Reibschweissvorganges vergleichsweise niedrig ist, bildet sich kein Schmelzbad aus. Anwendbar ist dieses Schweissverfahren zur Verbindung oder Reparatur der meisten Metallkonstruktionen, speziell in risikobehafteter Umgebung. Diese Arbeit enthaelt eine Vorstudie zu verschiedenen Reibschweissprozessen, einschliesslich der neu entwickelten Friction Hydro-Pillar Processing (FHPP)- und Friction Stitch Welding-Verfahren, als Fuegetechniken fuer dickwandige Strukturen. Die Anwendbarkeit dieser Schweissprozesse in verschiedenen Industrien, verglichen mit herkoemmlich verwendeten Lichtbogenschweissverfahren, sowie der Einfluss von Schweissparametern auf die Guete der Verbindung werden diskutiert. Praesentiert wird ausserdem eine tragbare Reibschweissmaschine und ihre moegliche Verwendung zum FHPP-Schweissen. Bolzenschweissungen, die waehrend der Inbetriebnahmephase dieser Maschine hergestellt wurden, sind zur Charakterisierung ihrer Qualitaet analysiert und

  15. Post-licensing orders under atomic energy law. With special emphasis on provisions for accident management in nuclear installations; Nachtraegliche Anordnungen im Atomrecht. Unter besonderer Beruecksichtigung der Massnahmen des sogenannten anlageninternen Notfallschutzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gemmeke, R.

    1995-12-31

    The author discusses the aspects of implementation of backfitting measures by way of a so-called informal order of an administrative authority based on retrofitting agreements between the authority and the facility operator. The author`s review of the legal aspects leads to the conclusion that this procedure is admissible also in the case of facility operators agreeing to implement retrofitting measures beyond the scope prescribed by existing law. It is explained that the legal provisions for the prevention of damage cover not only measures for prevention of defined risk or damage, but also risks or damage caused by probable risks beyond the danger threshold expressly defined, while such orders of the administrative authority are not admissible in the procedure for licensing, or during the operational phase of a given installation (protection of third parties). The author qualifies post-licensing orders as an interference with the property rights of facility owners protected by the constitution, as in his eyes the provisions of the atomic energy law comply with the constitutional requirements of protection of existing rights. The book further discusses the relationship between post-licensing orders and subsequent, amending licences, and presents considerations on the planned revision of the Atomic Energy Act. (HP) [Deutsch] Der Autor widmet sich der Realisierung von Nachruestungsmassnahmen im Wege des wg. informalen Verwaltungshandelns durch Sanierungsabsprachen Behoerde-Betreiber. Diese seien auch dann zulaessig, wenn die Betreiber sich fuer Modernisierungsmassnahmen bereiterklaeren, die ueber das gesetzlich Gebotene hinausgehen. - Die atomrechtliche Schadensvorsorge umfasse neben der eigentlichen Gefahrenabwehr auch die der Gefahrenschwelle vorgelagerte Risikovorsorge, waehrend beim sog. Restrisiko bei der Genehmigungserteilung und waehrend der Betriebsphase einschraenkende behoerdliche Anordnungen nicht zulaessig seien (Drittschutzproblematik). - Der Autor

  16. Magnetic resonance tomography in eclampsia; Magetresonanztomographie bei Eklampsie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uhlig, U. [St.-Vincentius-Krankenhaeuser, Karlsruhe (Germany). Radiologische Klinik

    1995-05-01

    Eclampsia is a rare but severe complication during the course of a pregnancy. The CT-findings at the brain are well known. Reports on MRT-findings are limited, however, especially in German literature. We describe the MRT picture of the cerebral changes caused by eclampsia and discuss the advantages of MRT in comparison with CT. The use of contrast agents with MRT shows breakdown of blood-brain barrier but does not provide any information of therapeutical consequences and should be avoided during pregnancy. An early and targeted use of MRT in any case of unclear or suspicious neurological symptoms during pregnancy is recommended. MRT supports differential diagnosis regarding non pregnancy-related cerebral disease and can be helpful for therapy planning in cases of preeclampsia. Additionally, MRT offers the possibility to control the effect of therapy with regard to brain damage. (orig.) [Deutsch] Die Eklampsie ist eine seltene aber erhebliche Komplikation im Verlauf einer Schwangerschaft. Die computertomographischen Veraenderungen im Gehirn sind bekannt. Mitteilungen von kernspintomographischen Befunden finden sich vor allem in der deutschen Literatur noch selten. Wir beschreiben das kernspintomographische Bild der zerebralen Veraenderungen bei Eklampsie und diskutieren die Vorteile der MRT im Vergleich zur CT. Die Gabe von Kontrastmittel bei der MRT weist zwar die Blut-Hirn-Schrankenstoerung nach, bringt aber keine therapeutisch relevanten Informationen. Sie sollte waehrend der Schwangerschaft vermieden werden. Ein frueher und gezielter Einsatz der MRT bei unklaren oder verdaechtigen neurologischen Symptomen waehrend der Schwangerschaft ist sinnvoll. Die MRT unterstuetzt die Differentialdiagnose in bezug auf nicht schwangerschaftsbezogene zerebrale Leiden und kann fuer die Therapie richtungweisend sein, wenn die Gestose noch nicht ausgepraegt ist. (orig.)

  17. Mozarts Gegenwärtigkeit in der zeitgenössischen Musik: Werken von F. Weiss, A. Schnittke, V. Dinescu, R. Vlad, A. Stroe, T. Olah, H.P. Türk und D. Dediu

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandu-Dediu Valentina

    2004-01-01

    Full Text Available (nemački Das Zitat aus Mozart oder die Übernahme von mozartschen schöpferischen Ideen in die gegenwärtige Musik scheint - insbesondere in der rumänischen Musik - eine oft verwendete kompositorische Technik zu sein. Beachtlich ist die stilistische Mannigfaltigkeit der analysierten Werke, vielleicht auch dank verschiedener Entstehungszeiten iM Laufe zweier Jahrzehnten hauptsächlich aber durch Individualisierung bestimmter Persönlichkeiten (Ferdinand Weiss, Alfred Schnittke, Violeta Dinescu, Roman Vlad, Aurel Stroe, Tiberiu Olah, Hans-Peter Türk und Dan Dediu. Der Weg, der sich offenbart, reicht von der ludischen Collage bis zur Suggestion von symbolischen mozartschen Elementen.

  18. Development and initial performance results of a Solo 161 Stirling refrigerator for temperatures between -30 C and -90 C; Entwicklung und erste Betriebserfahrungen einer Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine fuer die Kaeltebereitstellung bei Temperaturen zwischen -30 C und -90 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.; Siegel, A. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    2000-07-01

    Several theoretical investigations have shown that Stirling refrigerators could be a promising alternative for refrigeration at 'near-ambient' temperatures (above -40 C). These theoretical statements shall be validated in an actual research project by measurements taken from a Stirling refrigerator that is optimised for this range of temperature. In this paper first measurement results of this new developed Solo 161 Stirling refrigerator will be presented. Problems are investigated by detailed measurements. Possible improvements are described. (orig.) [German] Verschiedene theoretische Untersuchungen haben gezeigt, dass Stirling-Kaeltemaschinen eine interessante Alternative fuer die Kaelteerzeugung im sog. 'umgebungsnahen' Temperaturbereich (oberhalb von -40 C) darstellen koennten. In einem derzeit laufenden Forschungsvorhaben sollen diese theoretischen Untersuchungen durch Messungen an einer fuer diesen Temperaturbereich optimierten Stirling-Kaeltemaschine ueberprueft werden. In diesem Aufsatz werden erste Messergebnisse dieser neu entwickelten Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine praesentiert. Anhand detaillierter Messergebnisse werden Schwachstellen lokalisiert und moegliche Verbesserungsmassnahmen beschrieben. (orig.)

  19. Preliminary measurements on a Solo 161 Stirling refrigerator at temperatures below -30 C; Erste Messergebnisse einer Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine bei Temperaturen der Kaeltebereitstellung unterhalb von -30 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.; Siegel, A.; Steimle, F. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    2000-07-01

    Theoretical investigations have shown that Stirling refrigerators may be an interesting alternative in this temperature range; they are now being verified by measurements. The authors present preliminary results. [German] Verschiedene theoretische Untersuchungen haben gezeigt, dass Stirling-Kaeltemaschinen eine interessante Alternative fuer die Kaelteerzeugung bei umgebungsnahen Temperaturen (oberhalb von -40 C) darstellen koennten. In einem derzeit laufenden Forschungsvorhaben sollen diese theoretischen Untersuchungen durch Messungen an einer fuer diesen Temperaturbereich optimierten Stirling-Kaeltemaschine ueberprueft werden. In diesem Aufsatz werden erste Messergebnisse dieser neu entwickelten Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine praesentiert. Neben den herkoemmlichen Leistungsdaten wie Kaelteleistung und Leistungsaufnahme werden weitere Groessen im Inneren der Maschine gemessen. Dazu gehoeren die mittleren Gastemperaturen an einigen Stellen in der Maschine. Die Druckverlaeufe in den Arbeitsraeumen werden ueber eine Kurbelumdrehung aufgeloest. Aus den damit erstellten p,V-Diagrammen koennen wichtige Groessen wie die Reibleistung im Kurbeltrieb und den Zylindern ermittelt werden. Anhand so detaillierter Messtechnik werden Schwachstellen lokalisiert und moegliche Verbesserungsmassnahmen beschrieben. (orig.)

  20. Part project 1. Methods and concepts of biological waste composting. Comparison - evaluation - recommendations; Teilbericht 1. Verfahren und Konzepte der Bioabfallkompostierung. Vergleich - Bewertung - Empfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronauer, A.; Helm, M.; Schoen, H. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik der Technischen Univ. Muenchen-Weihenstephan (Germany)

    1997-12-31

    Topics of this article are: composting of biological wastes; techniques, operation modes, regional concepts, engineering, hygienical, ecological, economical aspects. (SR) gardening plots. The project comprised three parts: Composting techniques, applications of compost in agriculture and gardening, and applications in landscaping. This volume comprises the summaries of the three part-projects. (orig./SR) [Deutsch] Das uebergeordnete Ziel des Weihenstephaner Verbundvorhabens bestand darin, fachliche Grundlagen und Entscheidungshilfen fuer den Bereich der Kompostierung und der Verwertung von biogenen Reststoffen, insbesondere der getrennt erfassten organischen Abfaelle aus den Haushaltungen (Bioabfall), zu schaffen. In diesem Rahmen sollen sowohl verschiedene Verfahren und Techniken der Kompostierung als auch regionale Konzepte hinsichtlich verfahrenstechnischer, hygienischer, oekologischer, oekonomischer und die Entsorgungssicherheit betreffender Aspekte untersucht und bewertet werden. (orig./SR)

  1. Muster der öffentlichen Kommunikation über Antisemitismus. Das Beispiel der Rezeption der Studie „Antisemitismus als Problem und Symbol“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Ullrich

    2017-04-01

    Full Text Available Die Studie „Antisemitismus als Problem und Symbol“ untersuchte die divergierenden Sichtweisen auf Antisemitismus bei Akteuren aus Berlin, die auf verschiedene Konzepte, Beobachtungsfelder, Organisationslogiken und Auseinandersetzungen um die symbolischen Aufladungen des Themas Antisemitismus zurückzuführen sind. Die Rezeption der Studie durch Massenmedien und politische Akteure war ebenso divers und ist Gegenstand des Aufsatzes. Trotz aller Divergenz in den Lesarten offenbaren sich in der Rezeption positionsübergreifende Deutungsmuster einer ritualisierten öffentlichen Kommunikation über Antisemitismus. Dies wird in drei Aspekten ausgeführt: Dominanz der Quantifizierung antisemitischer Phänomene (Quantitätsframe und inhaltliche Entkonkretisierung (1, vage Antisemitismusdefinitionen und Dichotomisierung des Feldes (2, Entdifferenzierung von Antisemitismusphänomenen und Unterschätzung ihrer Symboldimension (3. Die Autoren schlussfolgern, dass es einer wissenssoziologisch ausgerichteten Antisemitismusforschung bedarf, die die Analyse von antisemitischen Phänomenen (Problemdimension einbettet in die Analyse ihrer Thematisierungsweisen (Symboldimension.

  2. Aspekte der Erwachsenenbildung in qualitativer Forschung Aspects of Adult Education in Qualitative Research

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heide von Felden

    2006-03-01

    Full Text Available Das Buch gibt interessante Einblicke in verschiedene Projekte, die am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen entstehen. Untersucht werden insbesondere Karriereverläufe von weiblichen Führungskräften, Aspekte der Arbeit an Volkshochschulen und die Frage, wie Berufsrückkehrerinnen mit dem Faktor Zeit umgehen.The book provides interesting perspectives into the varying projects being developed in the department of adult and continuing education at the University of Duisburg-Essen. It examines in particular the career paths of female executives, aspects of work at community colleges, and the question as to how those returning to careers manage the factor of time.

  3. Earth Energy Designer, a software for calculating borehole heat exchangers; Earth Energy Designer, eine Software zur Berechnung von Erdwaermesondenanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sanner, B. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Hellstroem, G. [Lund Inst. of Technology (Sweden). Dept. of Mathematical Physics

    1997-12-01

    After a lengthy test phase the first version of EED is scheduled to be released in summer/fall 1996. The code, which was developed in collaboration between Lund Institute of Technology (Sweden) and Giessen University (Germany), allows fast and reliable sizing of borehole heat exchangers. The temperature in the heat carrier fluid during the seasons can be calculated for various configurations. This paper shows the idea and structure of EED with practical examples. (orig.) [Deutsch] Nach einer laengeren Testphase soll die erste Version von EED im Sommer/Herbst 1996 freigegeben werden. Das in Kooperation der Universitaeten Lund (Schweden) und Giessen (Deutschland) geschaffene Programm ermoeglicht eine schnelle und doch zuverlaessige Auslegung von Erdwaermesonderanlagen, indem die fuer verschiedene Konfigurationen zu erwartenden Temperaturen des Waermetraegermediums im Jahresverlauf berechnet werden koennen. Der Beitrag zeigt die Grundidee und die Struktur von EED und verdeutlicht die Arbeitsweise mit praktischen Beispielen. (orig.)

  4. Catenary network concepts and autotransformer system at German Railway; Oberleitungsnetzkonzepte und Autotransformersystem bei der Deutschen Bahn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberling, W.; Levermann-Vollmer, D. [DB Energie GmbH, Frankfurt (Germany); Klinge, R.; Martens, G. [Balfour Beatty Rail GmbH, Power Systems, Offenbach (Germany)

    2002-07-01

    In Germany different circuitry designs have been developed for the catenaries supplied with AC 15 kV 16,7 Hz. By energy feeding with doubled voltage the multi-voltage system with autotransformers offers an advantageous alternative. Conversion of the about 130 km long double track line Prenzlau-Stralsund allows to suppress one converter station and three neutral sections as well as to save energy. Development of this pilot application will continue. (orig.) [German] Fuer die mit AC 15 kV 16,7 Hz gespeisten Oberleitungen in Deutschland wurden verschiedene Schaltungen entwickelt. Das Mehrspannungssystem mit Autotransformern bietet durch die Energiezufuhr mit doppelter Spannung eine guenstige Alternative. Bei der Umstellung der rund 130 km langen zweigleisigen Strecke Prenzlau-Stralsund kann auf ein Umformerwerk und drei Schutzstrecken verzichtet und Energie gespart werden. Diese Pilotanwendung wird weiter entwickelt. (orig.)

  5. Quantenmechanik im Kalten Krieg David Bohm und Richard Feynman

    CERN Document Server

    Forstner, Christian

    2007-01-01

    Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelten David Bohm und Richard Feynman zwei grundlegend verschiedene Ansätze der moderne Quantenmechanik: Bohm eine realistische Deutung mit Hilfe verborgener Parameter und Feynman den Pfadintegralformalismus. Dies ist umso bemerkenswerter, weil beide Physiker von ähnlichen Voraussetzungen ausgingen und aus ähnlichen Zusammenhängen stammten. Durch ihren vergleichenden Ansatz bietet diese Studie mehr als einen Beitrag zur Geschichte der Quantentheorie. Mit der Frage nach den sozialen und kulturellen Bedingungen der Theoriebildung ist sie darüberhinaus von wissenschaftssoziologischem und wissenschaftstheoretischem Interesse. Die anfangs ähnliche und später unterschiedliche Einbindung der beiden Wissenschaftler in die Scientific Community erlaubt es überdies zu untersuchen, welchen Anpassungsdruck die jeweilige Gruppe auf den individuellen Wissenschaftler und die Kernbestandteile seiner Forschungen ausübt und welche neuen Freiheitsgrade für die Theoriebildung entstehen, ...

  6. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  7. PET in neuroscience. Dopaminergic, CABA/benzodiazepine, and opiate system; PET in den Neurowisssenschaften: dopaminerges, GABA/Benzodiazepin- und Opiatsystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartenstein, P. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    2004-02-01

    This article gives an overview on radiotracer imaging with positron emission tomography (PET) in measuring various aspects of neurotransmission. The review focusses on the dopaminergic system, the GABA/benzodiazepine system, and the opiate system. Besides dealing with the current clinical applications for brain PET studies with specific radiopharmaceuticals this article outlines an idea on potential future developments for the use of these methods in basic neuroscience. (orig.) [German] Diese Arbeit praesentiert eine Uebersicht zur aktuellen Forschung und klinischen Anwendung von PET-Untersuchungen mit Radiopharmaka, die verschiedene Komponenten der Neurotransmission erfassen. Ausserdem werden Perspektiven und Trend der Methodik gezeigt. Im Mittelpunkt stehen das dopaminerge System, das GABA/Benzodiazepinsystem, und das Opiatsystem. Ausfuehrlich dargestellt werden aktuelle klinische und kliniknahe Moeglichkeiten sowie methodische Aspekte der grundlagenorientierten Forschung, die fuer eine zukunftsorientierte Anwendung von PET-Studien mit Rezeptorliganden u.a. Radiopharmaka zur Bildgebung komplexer biochemischer Prozesse von Bedeutung sind. (orig.)

  8. The behaviour of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces; Einfluss der Trainingsbehandlung auf die Ermuedung von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhr, G.; Kneissl, A.C. [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Inst. fuer Metallkunde und Werkstoffpruefung

    1997-10-01

    The objective of this work was to study the behavior of Ni-Ti shape memory alloys under thermomechanical load, influenced by different training conditions and external forces. A new testing unit was designed to investigate the fatigue behaviour of wire specimens during thermomechanical cycling. Further it was investigated, how the heating rate influences the strain during training procedure. (orig./MM) [Deutsch] Ziel dieser Arbeit war es, das Verhalten von Ni-Ti-Formgedaechtnislegierungen bei thermomechanischer Ermuedung zu untersuchen. Hierbei wurden sowohl der Einfluss von unterschiedlichen Trainingsbehandlungen als auch jener verschiedener aeusserer Kraefte beruecksichtigt. Zur Durchfuehrung der Ermuedungsversuche wurde eine Pruefeinrichtung entwickelt, mit der thermomechanische Zyklen an drahtfoermigen Proben ausgefuehrt werden koennen. Weiters wurden prinzipielle Versuche zur Veraenderung der Dehnungswerte beim Trainieren in Abhaengigkeit von der Aufheizgeschwindigkeit vorgenommen. (orig./MM)

  9. Medium tension cable link with integrated optical fibres; Mittelspannungskabelstrecke mit integrierten Lichtwellenleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaenker, H. [Stadtwerke Fuerstenfeldbruck (Germany); Gregor, P.E. [Alcatel Kabel AG und Co., Moenchengladbach (Germany); Roehr, L. [Kabelrheydt AG, Berlin (Germany)

    1997-12-15

    In front of cancelation of telecommunication monopolies advanced cable transmission plants are being erected, using preferably optical fibres to achieve necessary broadband links. Various cable constructions are available in order to fulfil demands of specific route technologies. One of the cable design possibilities is the integration of optical fibres into the interstices of power cables. This paper describes the characteristics of link components and neecessary measures for erection of a hybrid telecommunications/energy cable plant performed by a local power utility. (orig.) [Deutsch] Vor dem Hintergrund des Fortfalls des Monopols fuer Nachrichtenuebertragungstechnik entstehen hochmoderne Kabelanlagen durch neue Netzbetreiber. Dabei werden vorwiegend breitbandige Hochleistungsnetze durch Lichtwellenleiterlinien realisiert. Verschiedene Kabelkonstruktionen abhaengig von den jeweiligen spezifischen Trassenverhaeltnissen stehen zur Verfuegung. Eine der Ausfuehrungsmoeglichkeiten ist die Integration von Lichtwellenleiter in die Zwickelraeume von Energieuebertragungskabeln. Die Verfasser beschreiben die Eigenschaften der Streckenkomponenten und die erforderlichen Massnahmen zur Errichtung einer hybriden Nachrichten/Energie-Kabelanlage eines staedtischen Elektrizitaetsunternehmens. (orig.)

  10. Molecular biological mechanisms I. DNA repair; Molekularbiologische Mechanismen I. DNA-Reparatur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedl, A.A. [Muenchen Univ. (Germany). Strahlenbiologisches Inst.

    2000-07-01

    Cells of all living systems possess a variety of mechanisms that allow to repair spontaneous and exogeneously induced DNA damage. DNA repair deficiencies may invoke enhanced sensitivity towards DNA-damaging agents such as ionizing radiation. They may also enhance the risk of cancer development, both spontaneously or after induction. This article reviews several DNA repair mechanisms, especially those dealing with DNA double-strand breaks, and describes hereditary diseases associated with DNA repair defects. (orig.) [German] Zellen aller Organismen verfuegen ueber eine Vielzahl von Mechanismen zur Reparatur von spontanen und exogen induzierten DNA-Schaeden. Defizienzen in DNA-Reparatursystemen koennen zu einer erhoehten Sensitivitaet gegenueber DNA-schaedigenden Noxen wie ionisierender Strahlung fuehren und das Risiko fuer die Entstehung spontaner und induzierter maligner Neoplasien erhoehen. Der Artikel gibt einen Ueberblick ueber verschiedene DNA-Reparaturmechanismen unter besonderer Beruecksichtigung der bekannten Mechanismen zur Reparatur von DNA-Doppelstrangbruechen, sowie ueber Erbkrankheiten, die mit Reparaturdefekten assoziiert sind. (orig.)

  11. Design, construction and experimental investigation of a Stirling refrigerator for freezing in supermarkets. Final report; Auslegung, Bau und experimentelle Untersuchung einer Stirling-Kaeltemaschine fuer die Tiefkuehlung in Supermaerkten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steimle, F.; Schikora, H.; Mai, M.; Siegel, A.

    2000-10-01

    Several theoretical investigations have shown that Stirling refrigerators could be a promising alternative for refrigeration at 'near-ambient' temperatures (above -40 C). These theoretical statements shall be validated in an actual research project by measurements taken from a Stirling refrigerator that is optimised for this range of temperature. In this paper first measurement results of this new developed Solo 161 Stirling refrigerator will be presented. Problems are investigated by detailed measurements. Possible improvements are described. (orig.) [German] Verschiedene theoretische Untersuchungen haben gezeigt, dass Stirling-Kaeltemaschinen eine interessante Alternative fuer die Kaelteerzeugung im sog. 'umgebungsnahen' Temperaturbereich (oberhalb von -40 C) darstellen koennten. In einem derzeit laufenden Forschungsvorhaben sollen diese theoretischen Untersuchungen durch Messungen an einer fuer diesen Temperaturbereich optimierten Stirling-Kaeltemaschine ueberprueft werden. In diesem Aufsatz werden erste Messergebnisse dieser neu entwickelten Solo 161 Stirling-Kaeltemaschine praesentiert. Anhand detaillierter Messergebnisse werden Schwachstellen lokalisiert und moegliche Verbesserungsmassnahmen beschrieben. (orig.)

  12. Abbildung des medizinischen Leistungsgeschehens im österreichischen LKF-System am Beispiel der Radiofrequenz-Kyphoplastie im LKF-Modell 2012

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Becker S

    2012-01-01

    Full Text Available Die nachfolgende Arbeit gibt Einblick in die Refinanzierung des Leistungsgeschehens österreichischer Krankenanstalten. Nach einer Einführung in die Leistungsorientierte Krankenanstaltenfinanzierung (LKF Österreichs wird am Beispiel der Radiofrequenz-Kyphoplastie (DFine Europe GmbH dessen Anwendung auf den Einzelfall exemplarisch veranschaulicht. Da die Augmentation von Wirbelkörpern mittlerweile eine standardisierte Prozedur ist und ein Netto-Nutzen nachgewiesen wurde [1–4], eignet sich dieses Verfahren besonders. Andererseits ist es innovativ und verbessert klinische [5] und ökonomische [6] Zwänge konventioneller Kyphoplastie-Verfahren. Zudem können verschiedene Szenarien für Zuund Abschläge simuliert sowie die Auswirkungen von Mehrleistungen skizziert werden, ohne komplexe klinische Abläufe zu konstruieren. Abschließend erfolgt eine kritische Würdigung der Abbildung der Radiofrequenz-Kyphoplastie im LKFSystem auch vor dem Hintergrund gesundheitspolitischer Steuerung.

  13. Verfestigung asymmetrischer Beziehungsstrukturen mittels Gewalt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel Osterwalder

    2004-07-01

    Full Text Available Die Arbeit der Historikerin Claudia Töngi dreht sich um verschiedene Formen von Gewalt wie Tötungsdelikte, häusliche und sexuelle Gewalt. Auf der Basis einer umfangreichen Daten- und Quellensammlung aus dem Gerichtsarchiv des Schweizer Kantons Uri (die zudem im Anhang aufgeführt wird zeigt sie, wie sich im 19. Jahrhundert Frauen und Männer zur Anwendung von Gewalt stellten und wie sich Gewaltpraktiken und deren Wahrnehmung im besprochenen Zeitraum verändert haben. Einerseits bringt Claudia Töngi noch unpublizierte Archivakten vor dem Hintergrund sozialgeschichtlicher Fragestellungen zum Sprechen, andererseits ermöglicht sie interessierten Forscher/-innen, die vergleichend zu Gewalt und Delinquenz arbeiten, raschen Zugriff auf die urnerischen Daten. Die Untersuchung wurde als Projekt Nr. 15 im Rahmen des Nationalfondsprogramms „Gewalt im Alltag und organisierte Kriminalität“ (NFP 40; URL: http://www.nfp40.ch, 20.04.2004 durchgeführt.

  14. Research Network Osteology Vienna: Hochauflösende und Mikro-Computertomographie in der Wiener Osteologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Deutschmann J

    2010-01-01

    Full Text Available Das Spektrum bildgebender Verfahren zur Diagnostik osteologischer Fragestellungen wurde in den vergangenen Jahren vor allem durch verschiedene Techniken der hochauflösenden und der Mikro-Computertomographie (µCT erheblich erweitert. Das „Research Network Osteology“ (RNO Vienna hat es sich zum Ziel gesetzt, diese modernen bildgebenden Verfahren neben anderen osteologisch orientierten Forschungsrichtungen wie Molekularbiologie und Biomechanik interdisziplinär zu verbinden. Derzeit sind in das RNO 3 Mikro-CTGeräte unterschiedlicher Bauart, ein HR-pQCT-, ein 64-Zeilen-Multidetektor-CT- und ein Dual- Source-CT-Gerät, 2 Knochendichtemessgeräte (DXA unterschiedlicher Bauart, ein hochauflösender digitaler Röntgenaufnahmeplatz (in Mammographiequalität sowie 2 3-Tesla- und ein 7-Tesla- MR-Gerät integriert. Verbunden durch ein dediziertes wissenschaftliches Kommunikations- und Bildarchivierungssystem werden diese Systeme im Rahmen wissenschaftlicher Studien und neuerdings auch zur gezielten klinischen Anwendung eingesetzt.

  15. Von Mumien, Cyborgs und Röntgenbildern Mummies, Cyborgs and X-rays

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Schleicher

    2004-03-01

    Full Text Available Unter dem Titel Techniken der Reproduktion liegt ein Sammelband vor, der die Beiträge einer Tagung an der Universität Paderborn vom Dezember 2001 enthält. In enger Verknüpfung verschiedener disziplinärer Perspektiven werden Schlaglichter auf eine Vielzahl von Themen geworfen, die sich mit dem Begriff „Reproduktion“ verbinden. Dabei wird deutlich, wie eng die Geschichte der Medien und die Entwicklung von Technologien der biologischen Fortpflanzung miteinander verzahnt sind.This collected volume, Techniques of Reproduction, contains contributions from a conference at the University of Potsdam in December 2001. Different disciplinary perspectives shed light on many topics linked to the concept of ‘reproduction’. It becomes clear how closely linked the history of the media and the development of biological reproduction technologies are to one another.

  16. Zur didaktischen Konzeption von «Sozialen Lernplattformen» für das Lernen in Gemeinschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Kerres

    2011-12-01

    Full Text Available Mit der aktuellen Diskussion über Web 2.0 stellt sich die Frage nach der Zukunft von traditionellen Lernplattformen. Der Beitrag stellt verschiedene Entwicklungsoptionen vor und beschreibt die Perspektiven «sozialer Lernplattformen». Bei diesen stehen die Aktivitäten der Akteure und ihre Interaktion im Vordergrund und nicht Dokumente und Lernmaterialien. Sie sind durchlässig für Informationen aus dem und in das Internet, woraus sich unterschiedliche Optionen für die Privatheit von Informationen ergeben. Schliesslich unterstützen sie die Zusammenarbeit, die Entwicklung von Bekanntschaften und den Aufbau sozialer Gruppen. Dabei stellt sich die Frage, wie diese sozialen Strukturen auf einer Plattform zu konzipieren sind, um Gemeinschaftsbildung beim Lernen zu fördern.

  17. Editorial 4/2010 - Literacies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alessandro Barberi

    2010-12-01

    Full Text Available Literacies (d.h. in einer einfachen Begriffsdefinition Alphabetisierung und Aufbau von Lese- und Schreibfertigkeiten bzw. Codierungs- oder Decodierungskompetenzen haben sich historisch mit dem Aufkommen neuer Medien und Kommunikationstechnologien immer wieder transformiert und so die Erfahrungsräume und Ordnungsmuster der Menschen umstrukturiert. Schon die textbasierte Verbreitung des stillen Lesens im 12. Jahrhundert hat neuartige Körperhaltungen und mentale Zustände mit sich gebracht. Der Buchdruck und die moderne kapitalistische Buchproduktion haben die Lesbarkeit der Welt mit der Materialität des Alphabets verschaltet und moderne Medien wie Telefon, Kino, Radio, Fernsehen, Computer und Internet konstituierten einen medial bedingten Raum menschlicher Erfahrungen, innerhalb dessen Literacies als komplexe Orientierungsmuster genauso notwendig sind, wie sie als wissenschaftliches Objekt Konkretisierungsschwierigkeiten mit sich bringen. Gerade durch diese Vieldeutigkeit bindet die Verwendung des Begriffs verschiedene Erkenntnisinteressen:

  18. Facility and energy management in communal buldings; Gebaeude- und Energie-Management bei kommunalen Einrichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lang, H. [GA-tec Energie-Controlling, Heidelberg (Germany)

    1999-07-01

    Energy controlling optimizes energy consumption and prevents waste. The author presents several projects to show how energy controlling may reduce the customer's energy cost, and how it can be integrated in the service range offered by a district heating utility. [German] Energie und damit Kosten einzusparen ist betriebswirtschaftlich und oekologisch fuer jeden Kunden sinnvoll. Wie dargestellt wird, schafft der Einsatz eines Energie-Controllings die Moeglichkeit, die benoetigte Nutzenergie beim Kunden auf einem Optimum zu halten und eine Verschwendung zu vermeiden. Ueber die Beschreibung verschiedener Projekte wird gezeigt, dass Energie-Controlling zu erheblichen Senkungen der Energiekosten beim Kunden fuehren kann und dass sich dieses Instrument auch in die Angebotspalette eines Nahwaermeversorgers einfuegen kann. (orig./RHM)

  19. Chirurgische Therapie der Stressharninkontinenz (SUI - Ein Überblick

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Riss P

    2009-01-01

    Full Text Available Die Stressharninkontinenz der Frau hat ihre höchste Prävalenz um die Zeit der Menopause. Es gibt verschiedene Erklärungsmöglichkeiten für die Kontinenz bei der Frau: die anatomische Lage des Blasenhalses, die Druckübertragung auf die proximale Urethra, eine Degeneration des M. sphincter urethrae, die sogenannte Hängemattentheorie der Unterstützung des Blasenhalses, das Trampolinmodell von P. Petros und schließlich das Konzept der mittleren Urethra. Auf letzterem beruhen die Operationen, bei denen ein Prolene-Band spannungsfrei unter die mittlere Urethra gelegt wird (TVT und Modifikationen. Wegen der Einfachheit der Durchführung und der exzellenten Erfolgsraten haben diese Operationen die bewährte Kolposuspension nach Burch weitgehend verdrängt. Faszienschlingenoperationen sind speziellen Rezidivsituationen vorbehalten.

  20. Introduction to the basic principles and techniques of diffusion-weighted imaging; Einfuehrung in die Grundlagen und Techniken der Diffusionsbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Laun, F.B. [DKFZ Heidelberg, Abteilung Medizinische Physik in der Radiologie, Heidelberg (Germany); DKFZ Heidelberg, Abteilung Radiologie, Sektion Quantitative Bildbasierte Krankheitscharakterisierung, Heidelberg (Germany); Fritzsche, K.H. [DKFZ Heidelberg, Abteilung Radiologie, Sektion Quantitative Bildbasierte Krankheitscharakterisierung, Heidelberg (Germany); DKFZ Heidelberg, Medizinische und Biologische Informatik, Heidelberg (Germany); Kuder, T.A. [DKFZ Heidelberg, Abteilung Medizinische Physik in der Radiologie, Heidelberg (Germany); Stieltjes, B. [DKFZ Heidelberg, Abteilung Radiologie, Sektion Quantitative Bildbasierte Krankheitscharakterisierung, Heidelberg (Germany)

    2011-03-15

    This article gives an overview of the many different technical aspects of diffusion-weighted imaging and a review of the physical and mathematical background. Specific terms, such as free and restricted diffusion are introduced and elucidated. The measurement of diffusion by magnetic resonance imaging (MRI) and which phenomena can occur are described. Finally, an overview of current developments in diffusion imaging and its application in research is presented. (orig.) [German] Dieser Artikel bietet dem Leser einen Ueberblick ueber die verschiedenen Techniken der Diffusionsbildgebung und deren physikalisch-mathematische Hintergruende. Begriffe wie freie und eingeschraenkte Diffusion werden eingefuehrt und erklaert. Die Messung der Diffusion mittels MRT wird beschrieben und verschiedene der dabei auftretenden Phaenomene erklaert. Schliesslich wird eine Auswahl aktueller, forschungsrelevanter Diffusionsbildgebungstechniken vorgestellt. (orig.)

  1. Ganzheitliche Konzepte im wissenschaftlichen Umgang mit Sozial- und Erziehungsphänomenen Integral Concepts in Dealing With Social and Educational Phenomenons in an Academic Way

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Bach

    2001-03-01

    Full Text Available Unter Beibehaltung des Bezuges zum Lebenszusammenhang von Frauen sowie aus dem Blickwinkel verschiedener Wissenschaftsdisziplinen werden in den Beiträgen des Bandes konditionierte sowie mögliche andere Wahrnehmungsmuster von Selbst- und Fremdverhalten in pädagogischer und sozialer Arbeit zur Disposition gestellt. Kategorie Geschlecht und Interdisziplinarität als Forschungszugang sollen sich, so der Anspruch der Autorinnen, dabei mit nachvollziehbarer Notwendigkeit aus den erarbeiteten Fragestellungen ergeben. Dies ist in den Beiträgen unterschiedlich gelungen.The contributions of this book discuss conditioned as well as possible other patterns of perception in behaviour of self and others in educational and social work, while keeping in touch with the everyday life of women and retaining the specific viewpoint of various academic disciplines. The authoresses’ aim that the category gender and the research context of interdisciplinary work will necessarily result from the formulation of their questions could, however, only partly be achieved.

  2. Der Weg zum Java-Profi Konzepte und Techniken für die professionelle Java-Entwicklung

    CERN Document Server

    Inden, Michael

    2015-01-01

    Sie haben bereits Einiges an Erfahrung mit Java und möchten Ihre Entwicklungstätigkeit nun professionalisieren? Oder sind Sie schon auf dem Weg zum Profi, benötigen aber ein Nachschlagewerk, das Ihnen die wichtigen Themen aus der Java-Welt kompakt und kompetent vermittelt? Dieses Buch bietet eine umfassende Einführung in die professionelle Entwicklung und vermittelt Ihnen das notwendige Wissen, um stabile und erweiterbare Softwaresysteme auf Java-SE-Basis zu bauen. Praxisnahe Beispiele helfen dabei, das Gelernte rasch umzusetzen. Neben der Praxis wird viel Wert auf das Verständnis zugrunde liegender Konzepte gelegt. Dabei kommen dem Autor Michael Inden seine umfangreichen Schulungs- und Entwicklererfahrungen zugute - und Ihnen als Leser damit ebenso. Diese Neuauflage wurde durchgehend überarbeitet, aktualisiert und erweitert. Natürlich darf das aktuelle Java 8 nicht fehlen. Verschiedene Kapitel sind Java 8 und seinen Neuerungen gewidmet. Dort wird ein fundierter Einstieg in die umfangreichen Erweit...

  3. Child abuse. Important findings in radiology; Kindesmisshandlung. Wichtige Befunde der bildgebenden Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Troeger, J. [Radiologische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany). Abt. fuer Paediatrische Radiologie; Stegen, P. [Radiologische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany). Abt. fuer Paediatrische Radiologie

    1995-06-01

    Important clinical signs are hematoma at different ages and in uncommon locations. The principle imaging signs are subdural hematoma, brain contusion and multiple skeletal injuries sometimes at different ages. The parents or the persons responsible for care often neglect mentioning an injury. The principle signs are shown and a diagnostic flow chart is presented. (orig./MG) [Deutsch] Leitsymptome der bildgebenden Diagnostik sind subdurales Haematom und Hirnkontusion sowie mehrere, verschieden alten Skelettverletzungen. Die Skelettverletzungen haben eine unterschiedlich hohe diagnostische Wertigkeit. Insbesondere die metaphysaere Kantenabsprengung ist von hoher Spezifitaet, wenn die Knochenstruktur normal ist und ein Trauma von den Pflegepersonen nicht angegeben wird. Die wesentlichen Befunde und ein diagnostisches Flussschema werden vorgestellt. (orig./MG)

  4. Anwendungsorientierte Funktionswerkstoffe mittels Walzplattieren

    Science.gov (United States)

    Reichelt, Stephan; Schmidt, J.-F.; Neubauer, M.; Schade, A.; Andler, G.; Buerkle, G.; Hansen, H.; Hofmann, L.; Stiehler, J.; Janisch, S. D.

    Obwohl walzplattierte Werkstoffe in der allgemeinen Öffentlichkeit nur wenig beachtet und behandelt werden, besitzen sie bereits heute eine hohe Bedeutung, um unterschiedliche Güter des täglichen Bedarfs realisieren und produzieren zu können. Durch eine hohe Produktivität und ein umfangreiches technologisches Wissen lassen sich bereits heute sehr anspruchsvolle und aufwändige Funktionswerkstoffe mittels Plattierverfahren herstellen, die maßgeschneiderte Produkteigenschaften für viele Halbzeuge und Fertigprodukte garantieren. Bedingt durch die konstruktiven Trends im Bereich von Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie dem allgemeinen konstruktiven und materiellem Leichtbau ist davon auszugehen, dass die Bedeutung maßgeschneiderter Funktionswerkstoffe für spezifische Anwendungsfelder in naher Zukunft weiter wachsen und die Bedeutung einzelner Plattierverfahren für eine wirtschaftliche Produktionskette verschiedener Produkte wachsen wird.

  5. Integration of modelbased leak recognition- and detection systems. Experiences from the international project work; Integration modellbasierter Leckerkennungs- und Ortungssysteme. Erfahrungen aus der internationalen Projektarbeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ippa, A.; Swidersky, H. [MAGNUM Automatisierungstechnik GmbH, Darmstadt (Germany)

    2004-08-01

    The problems relating to the installation of a leak recognition and detection system in a long-distance pipeline are discussed. Apart from the economic boundary conditions, there are technical problems as well. Examples from successfully completed projects are presented, and criteria are discussed which should be taken into account when equipping or retrofitting a pipeline with leak detection systems. (orig.) [German] Fuer den Betreiber, Anlagenplaner und Systemlieferanten bringt die Ausruestung einer Rohrfernleitung mit einem Leckerkennungs- und Leckortungssystem verschiedene Anforderungen mit sich. Solche automatischen Ueberwachungssysteme verfuegen ueber Algorithmen zur Detektion (Leckerkennung), Diagnose (Leckortung) und Reaktion (z.B. Foerderstopp, Drucksenkung). Neben wirtschaftlichen Aspekten steht die technische Realisierbarkeit unter Einhaltung der geforderten Genauigkeiten und den termingerechten spezifischen Anpassungen im Vordergrund. Anhand durchgefuehrter Projekte werden eine Reihe von Kriterien diskutiert, die beim Aus- oder Nachruesten von Pipelines mit einem Leckerkennungssystem beruecksichtigt werden muessen und dem Anlagenbetreiber konkrete Hilfestellung bei der Konzeption geben. (orig.)

  6. A contribution to the modelling of steam reformers for natural gas fuelled fuel cell heating systems; Ein Beitrag zur Modellierung von Dampfreformern fuer erdgasbetriebene Brennstoffzellenheizgeraete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nietzsche, Joerg

    2010-10-29

    The author attempted to verify the assumptions and simplifications of common mathematical models of small-scale steam reformers. The emphasis was on the derivation of important model parameters on the basis of easily identifiable catalyst, fluid and reactor characteristics. An easily validated 2D model of a reformer tube is then used for a wide sensitivity analysis and a comparative investigation of various reactor types. [German] Die Motivation dieser Arbeit liegt in der Ueberpruefung der bislang in mathematischen Modellen von kleintechnischen Dampfreformern getroffenen Annahmen und Vereinfachungen, mit speziellem Augenmerk auf die Aufklaerung der Herkunft wichtiger Modellparameter anhand von leicht bestimmbaren Katalysator-, Fluid- und Reaktoreigenschaften. Ein leicht zu validierendes, zweidimensionales Modell eines Reformerrohres soll im Anschluss fuer eine breit angelegte Sensitivitaetsanalyse und eine vergleichende Untersuchung verschiedener Reaktortypen dienen.

  7. Hochschule und Geschlecht – aktuelle Forschungsperspektiven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cord Arendes

    2008-07-01

    Full Text Available Sowohl einzelne Universitäten als auch die Institution Universität als gesamteuropäischer Typus können heute auf eine bis weit in das Mittelalter zurückreichende Kontinuität verweisen. Die Universitäten stellen aber nicht einen geschlechtsneutralen Forschungsgegenstand, sondern eine in vielerlei Hinsicht „gendered organization“ dar. Der Sammelband präsentiert verschiedene Blickwinkel auf diese Geschlechterdimension. Um ‚Gender‘ als Erkenntniskategorie im Verhältnis zur sozialen Organisation Hochschule und zur Geschlechterkultur untersuchen zu können, ist nicht nur eine verbesserte gegenseitige Beachtung von Hochschul- sowie Frauen- und Geschlechterforschung notwendig. Entscheidende Bedeutung kommt insbesondere der reflexiven Wahrnehmung der eigenen „Betroffenheit“ der Hochschul- und der Geschlechterforscher/-innen zu.

  8. Das Labor als Ort des Schreckens - Zur Repräsentation des Wissenschaftlers im Film

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Kaltenbrunner

    2011-12-01

    Full Text Available Die Wirkungsstätte der Wissenschaft ist im Film zumeist ein Ort des Grauens, ein Raum voller geheimnisvoller Flüssigkeiten, seltsamer Apparaturen und konservierter Körperteile, in dem ein verrückter Wissenschaftler perfide Experimente durchführt. Karin Kaltenbrunner geht dieser Überlappung von inszenierter Wissenschaft und Filmgeschichte anhand verschiedener Verfilmungen von Mary Shelleys "Frankenstein" nach. Die Wirkungsstätte der Wissenschaft ist im Film zumeist ein Ort des Grauens, ein Raum voller geheimnisvoller Flüssigkeiten, seltsamer Apparaturen und konservierter Körperteile, in dem ein verrückter Wissenschaftler perfide Experimente durchführt. In diesem Bild verbinden sich archaische Erzähltraditionen mit aktuellen Tendenzen der Forschung.

  9. Addio a Rousseau? La pedagogia moderna critica di se stessa – Soggettività e formazione standardizzate e i suoi contromodelli nella pedagogia borghese moderna

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    ARMIN BERNHARD

    2011-12-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, ob die gegenwärtigen bildungspolitischen Tendenzen der Normierung, Standardisierung und Vermessung von Bildung im Projekt der bürgerlich-neuzeitlichen Pädagogik konzeptionell angelegt sind. In einem kursorischen Durchgang durch verschiedene geschichtliche Etappen bürgerlicher Pädagogik wird nachgewiesen, dass die kritisierten Tendenzen keineswegs strukturell mit bürgerlicher Pädagogik verknüpft sind. Im Gegenteil: Prominente Positionen stellen gerade die Eigensinnigkeit und Unverfügbarkeit des Menschen in das Zentrum pädagogischen Denkens und Handelns. Damit plädieren sie für eine konsequent an der kindlichen Entwicklung und ihren Erfordernissen orientierte, individualisierte Bildungsarbeit. Deren Ziel besteht gerade nicht in der Nivellierung, sondern in der Entfaltung der kindlichen Individualität.

  10. Wir zeigen andere Bilder von Frauen ...

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Rulofs

    2010-03-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beleuchtet die Bedeutung der Geschlechterordnung im Prozess der sportmedialen Kommunikation. Im Kern geht es um die Frage, inwiefern im Prozess der medialen Vermittlung von Sport traditionelle Geschlechterstereotype aufrechterhalten werden oder Möglichkeiten der Irritation solcher Stereotype bestehen. Dazu werden verschiedene Ebenen des massenmedialen Kommunikationsprozesses in den Blick genommen: die Medienprodukte, die Öffentlichkeitsarbeit und Selbst-Präsentation der Sportler/innen, die Medienrezeption und die Herstellungsprozesse von Medien in den Sportredaktionen. This article illustrates the relevance of gender in processes of sports media communication. The question in focus is in what way traditional gender stereotypes are perpetuated in the process of media communication in sport and how such stereotypes can be irritated. Therefore different levels of mass media communication are considered: the media products, the public relations of athletes and the presentation of themselves as athletes, the media-reception and the production processes in sport departments of media institutions.

  11. Rezension zu: Marita Krauss (Hg.: Sie waren dabei. Göttingen: Wallstein Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christina Herkommer

    2009-03-01

    Full Text Available Die Beteiligung von Frauen am nationalsozialistischen Unrecht ist spätestens seit der Debatte um den Begriff der Mittäterschaft, der Mitte der 1980er Jahre von Christina Thürmer-Rohr in den feministischen Diskurs eingebracht wurde, ein wichtiges Thema der Frauen- und Geschlechterforschung. War zuvor die Täterschaft von Frauen allenfalls am Rande betrachtet worden, quasi als Ausnahmeerscheinung und Abweichung vom ‚Normalfall‘, entwickelte sich seitdem eine sich immer weiter ausdifferenzierende, geschlechtertheoretisch fundierte Erforschung der Lebensbereiche nichtverfolgter deutscher Frauen im Nationalsozialismus. Darauf aufbauend werden hier Einzelstudien vorgelegt, in denen verschiedene Lebensbereiche von Frauen im Nationalsozialismus in den Blick genommen und die Reaktionen auf die (Mit-Täterinnen in der Nachkriegszeit analysiert werden.

  12. Contributions to ecosystem research and environmental education III; Beitraege zur Oekosystemforschung und Umwelterziehung III

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erdmann, K.H. [ed.; Nauber, J. [ed.

    1996-09-01

    The publication comprises the following chapters: Contributions to the implementation of findings in policy and administration; Contributions to biosphere reservations; Contributions to ecosystems research; Contributions to environmental education. The first chapter discusses environmental protection from the political point of view, while the second chapter describes biosphere reservations world-wide as well as their protection, conservation and development. (SR) [Deutsch] Die vorliegende Veroeffentlichung teilt sich in folgende Kapitel auf: Beitraege zur Umsetzung von Erkenntnissen in Politik und Verwaltung, Beitraege zu Biosphaerenreservaten, Beitraege zur Oekosystemforschung sowie Beitraege zur Umwelterziehung. Im ersten Kapitel wird der Umweltschutz von der politischen Seite aus beleuchtet. Das zweite Kapitel beschreibt verschiedene Biosphaerenreservate in der ganzen Welt und deren Schutz, Pflege und Entwicklung. Das dritte Kapitel beinhaltet Beitraege zur oekologischen Forschung. Abschliessend werden im letzten Kapitel psychologische Aspekte der Umwelterziehung dargestellt. (SR)

  13. Drive assembly concepts for electric-powered vehicles - state-of-the-art of the development; Antriebskonzepte fuer Elektroautos - Stand der Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harbauer, W. [Siemens AG, Wuerzburg (Germany)

    1994-12-31

    The electric-powered vehicle is a reasonable alternative to conventional vehicles in order to avoid local pollutant emission completely, especially in conurbations and in those areas, which are sensitive to environmental pollution. The criteria and evaluation of various drive assembly concepts, concerning technology, costs and future trends are described in the present report. The stage of the development reveals, that even today there already exist well designed drive assembly concepts, adapted to the corresponding vehicle concept, which enable a series production of electric-powered vehicles. (orig.) [Deutsch] Das Elektroauto ist eine sinnvolle Alternative zum konventionellen Fahrzeug, um Schadstoff-Emissionen lokal voellig zu vermeiden und um die Laermbelaestigung zu mindern - insbesondere in Ballungsgebieten und in bezueglich Umweltbelastung sensitiven Bereichen. Im vorliegenden Bericht werden Kriterien und Bewertung verschiedener Antriebskonzepte bezueglich Technik, Kosten und kuenftiger Trends beschrieben. Der Entwicklungsstand zeigt, dass es bereits heute ausgereifte - dem jeweiligen Fahrzeugkonzept angepasst - Antriebsloesungen gibt, mit denen das Elektroauto in Serie produziert werden kann. (orig.)

  14. Comparison of systems of synchronous/asynchronous drive for electric cars; Systemvergleich Synchron-/Asynchronantrieb fuer Elektroautos

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greubel, K.; Brandes, J.

    1995-12-31

    Drives for electric vehicles will develop into a new growth market for electric motors if the policy outline conditions for keeping the air in inner cities clean are made more stringent. Therefore various motor principles are at present being examined for their suitability for electric cars in comparative studies. The requirements for the drive system are determined by the driving behaviour of the electric car and by the characteristic data of the energy store. Therefore, different drive solutions will succeed, depending on the type of vehicle and the battery concept. (orig.) [Deutsch] Antriebe fuer Elektrofahrzeuge werden sich fuer elektrische Motoren zu einem neuen Wachstumsmarkt entwickeln, wenn die politischen Rahmenbedingungen zur Reinhaltung der Luft in Innenstaedten verschaerft werden. Deshalb werden derzeit in vergleichenden Studien verschiedene Motorprinzipien auf ihre Eignung im Elektroauto untersucht. Die Anforderungen an das Antriebssystem werden durch das Fahrverhalten des Elektroautos und durch die Kenndaten des Energiespeichers bestimmt. Deshalb werden sich in Abhaengigkeit von Fahrzeugtyp und Batteriekonzept unterschiedliche Antriebsloesungen durchsetzen. (orig.)

  15. Systematics of injuries of the rotator cuff and biceps tendon; Systematik der Verletzungen von Rotatorenmanschette und Bizepssehne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breitenseher, M.J. [Landesklinikum Horn, Institut fuer Radiologie und interventionelle Radiologie, Horn (Austria); Pones, M.; Breitenseher, J.B. [Medizinische Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-03-01

    Injuries of the rotator cuff and the biceps tendon demonstrate different patterns, which can be recognized clinically and radiologically. These patterns are impingement syndrome with additional trauma, isolated trauma of the rotator cuff and shoulder dislocation causing rotator cuff tears. Furthermore, it is clinically crucial to evaluate the extent of a rotator cuff injury. Magnetic resonance imaging (MRI) is the modality of choice to differentiate these patterns. (orig.) [German] Bei der Verletzung von Rotatorenmanschette und Bizepssehne koennen verschiedene Muster klinisch und radiologisch erkannt werden. Diese Muster sind das Impingementsyndrom mit einem zusaetzlichen Trauma, das isolierte Trauma und die Verletzung der Rotatorenmanschette im Rahmen einer Schulterluxation. Darueber hinaus ist die Beurteilung des Ausmasses einer Verletzung von zentraler klinischer Relevanz. Die MRT kann die Differenzierung dieser Muster bestmoeglich durchfuehren. (orig.)

  16. Irina Schmitt: wir sind halt alle anders. Göttingen: V&R unipress 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2009-03-01

    Full Text Available Irina Schmitt untersucht, wie Jugendliche aus verschiedenen Migrationskulturen in Deutschland auf ethnische wie geschlechtsbezogene Normativität reagieren. Als teilnehmende Beobachterin gab die Autorin den Jugendlichen die Möglichkeit, sich selbst in qualitativen Fragebögen, Interviews, Postern und Foto- bzw. Kassettentagebücher darzustellen. Ein Vergleich mit kanadischen Jugendlichen zeigt, wie eine Gesellschaft, die von Heterogenität bestimmt ist, auch den Jugendlichen mehr Möglichkeiten bietet, verschiedene Kulturen positiv wahrzunehmen.Irina Schmitt examines how youth from differing migrant cultures in Germany react to ethnic and gender-oriented normativity. The author remained a participatory observer and allowed the youths the possibility of representing themselves in the form of qualitative surveys, interviews, posters, and photo or audio journals. A comparison with Canadian youths shows how a society that is determined by heterogeneity also offers youths more possibilities to positively experience different cultures.

  17. Cost structures of facilities cooling; Kostenstrukturen der Kaelteversorgung in der Gebaeudetechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hilligweg, A. [Fachbereich Maschinenbau und Versorgungstechnik, Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nuernberg (Germany); Sponsel, C. [Danfoss Socla GmbH, Rheinbach (Germany)

    2002-01-01

    Costs of cooling a facility consist of capital and consumption bound expenses and costs for service and maintenance. The total annuity can be divided by the capacity of the refrigeration plant, resulting in a specific annuity which easily makes profitability. The specific annuities which are introduced here have been calculated by individually designing the refrigeration plants on the basis of typical cooling. The weights of the kilowatt hour rate and the demand rate of electric energy, the water fees and the rates of interest on the specific annuities are given. (orig.) [German] Die Koisten der Kaelteversorgung einer Liegenschaft setzen sich aus kapital- und verbrauchsgebundenen Auszahlungen sowie Kosten fuer Instandhaltung und Wartung zusammen. Wird die daraus folgende Annuitaet auf die installierte Kaelteleistung bezogen, so ergeben sich spezifische Jahreskosten, die rasche Wirtschaftlichkeitsvergleiche verschiedener Kaelteversorgungskonzepte und Gebaeudearten ermoeglichen. Es werden die Abhaengigkeiten der spezifischen Annuitaeten von den Einflussgroessen Arbeits- und Leistungspreis elektrischer Energie, Wasserkosten und Zinssatz dargestellt. (orig.)

  18. Seltsamkeitsproduktion in ultrarelativistischen p+p-Kollisionen bei 158 GeV

    CERN Document Server

    Billmeier, Anja

    Die Rekonstruktion der zeitlichen Evolution des Universums sowie der Komposition stellarer Objekte setzt die genaue Kenntnis des Verhaltens von Kernmaterie unter extremen Bedingungen voraus. Experimentell ist in ultrarelativistischen Schwerionenkollisionen die Erzeugung eines Zustandes hochdichter stark wechselwirkender Kernmaterie denkbar, in dem der Einschluss von Quarks und Gluonen in Hadronen aufgehoben ist (Quark-Gluon- Plasma). Ein solcher ¨Ubergang von hadronischer Materie in eine partonische Phase wird in der fr¨uhen Anfangsphase des Universums sowie im Innern von Neutronensternen vermutet. Die Formation eines Quark-Gluon-Plasmas soll dabei mit Hilfe geeigneter Obersvablen des gemessenen Endzustandes nachgewiesen werden. Das NA49-Experiment am CERN-SPS erlaubt die Messung einer Vielzahl hadronischer Observablen in hochenergetischen Kollisionen verschiedener Stoßsysteme und Einschussenergien. Eine relative Erh¨ohung der Produktion seltsamer Hadronen in Schwerionenreaktionen im Vergleich zu elementa...

  19. Der Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Schmuck

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der kurze, nicht vollständig erhaltene Briefwechsel zwischen Alexander von Humboldt und Karl Ernst von Baer behandelt sehr verschiedene Themen: Politik, Kriegsgefahr, den Wissenschaftsbetrieb, Auszeichnungen und Tagungen, Embryologie und Cholera. Gemeinsam mit Briefen und Reden ergibt sich dabei ein differenziertes Bild der Beurteilung der beiden Wissenschaftler durch den jeweils anderen. Während Baer sich als Bewunderer Humboldts erweist, erscheint umgekehrt Humboldts Einschätzung Baers als ambivalent. Abstract The short, not completely preserved correspondence between Alexander von Humboldt and Karl Ernst von Baer deals with a wide range of subjects: politics and the danger of war, academic activities, scientific awards and conferences, aspects of embryology and the cholera. Letters to third persons and speeches, together with the correspondence between Humboldt and Baer show a differentiated pattern of mutual appraisal: While Baer always remained an admirer of the elder naturalist, Humboldt’s estimation was characterized by ambivalence.

  20. Osteoporose und Gefäßkalzifizierung: gemeinsame Wege?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dobnig H

    2009-01-01

    Full Text Available Osteoporosebedingte Frakturen und verschiedene arteriosklerosebedingte Erkrankungen sind ein häufig gleichzeitig anzutreffendes Problem in der älteren Bevölkerung. Es gibt Hinweise darauf, dass ein Zusammenhang zwischen diesen beiden Entitäten besteht. So gibt es zahlreiche Studien in verschiedensten Populationen, die eine inverse Korrelation finden zwischen niedriger Knochenmasse oder erhöhten Knochenverlustraten und dem Vorhandensein subklinischer oder auch manifester Atherosklerose. Neben dem Alter, eingeschränkter Nierenfunktion, Rauchen, Diabetes mellitus und Inaktivität werden auch andere Faktoren diskutiert, wie zum Beispiel Vitamin D, die gleichzeitig sowohl gefäßbiologische Prozesse als auch den Knochen- und Mineralstoffwechsel beeinflussen. Der vorliegende Artikel beleuchtet zudem den Vorgang der Gefäßkalzifizierung, der deutliche Parallelen mit den Knochenumbauvorgängen aufweist.

  1. SolarBau:MONITOR - energy efficiency and solar energy use in non-domestic buildings - concepts and buildings 2000; SolarBau:MONITOR - Energieeffizienz und Solarenergienutzung im Nichtwohnungsbau - Konzepte und Bauten. Journal 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voss, K. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany). Gruppe Solares Bauen; Loehnert, G. [Solidar Planungsgesellschaft Architekten und Ingenieure, Berlin (Germany); Wagner, A. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Fakultaet fuer Architektur

    2001-07-01

    The projecting experience and performance data of many demonstration projects are presented here. The buildings described are office buildings, administrative buildings and industrial buildings whose architecture and energy concepts vary considerably. The text is supplemented by many pictures and illustration. The subject matter is presented in a concise and practically oriented manner. [German] Im Journal 2000 des wissenschaftlichen Begleitforschungsprojekts SolarBau: MONITOR sind die Planungserfahrungen und Betriebsergebnisse aus vielen Demonstrationsprojekten zusammengestellt. Die Buero-, Verwaltungs- und Gewerbegebaeude (d.h. Nichtwohnungsbau) haben sehr verschiedene Gebaeude- und Energiekonzepte. Gerade deshalb ist es interessant, wie diese im Journal 2000 unter den Aspekten wie 'Tageslichtnutzung', 'Waermeschutz', 'Kuehlung', 'Elektrizitaet', 'Solartechnik' miteinander verglichen werden. Die graphisch gut gestaltete Darstellung auf 80 Seiten wird unterstuetzt durch viele Fotos und Abbildungen und gewinnt durch die praxisnahe Aufbereitung, die in Zusammenarbeit mit den Planungsteams erfolgt ist. (orig.)

  2. Beurteilungsmöglichkeiten der ovariellen Reserve

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shebl O

    2010-01-01

    Full Text Available Die Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Ovarien ist für die Beratung und Planung einer IVF-Behandlung von besonderer Bedeutung. Die Funktionstüchtigkeit wird im Allgemeinen als ovarielle Reserve bezeichnet. Diese setzt sich aus der Anzahl der im Rahmen einer kontrollierten ovariellen Stimulation gewonnenen Eizellen und der Qualität eben dieser zusammen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese zu bestimmen, jedoch keinen Parameter, der beide Kriterien optimal erfüllt. Auch zeigen sich viele Parameter als nicht unabhängig voneinander oder als zu aufwendig für die routinemäßige Verwendung bei Frauen mit Kinderwunsch. Die Kombination einzelner Parameter erlaubt jedoch eine gute Aussage über die zu erwartende Antwort der Ovarien auf eine kontrollierte ovarielle Stimulation und somit die Anpassung der Stimulation.

  3. Development, implementation and validation of a practice-orientated method for the determination of yields of biogas or methane, respectively; Entwicklung, Implementierung und Validierung eines praxisnahen Verfahrens zur Bestimmung von Biogas- bzw. Methanertraegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fritz, Thomas

    2008-12-15

    The increasing number of the world population results in a pronounced ascent of the world-wide energy consumption. This problem additionally is strengthened by the release of carbon dioxide. In the contribution under consideration, the author develops a method with which the yields of fermentation gas or methane, respectively, reliably as well as practice-orientated can be determined. Different influences on the determination of these yields are described. Thus, the investigations in this area are to be standardised further. The comparability under laboratories is to be increased. (orig.) [German] Die steigende Zahl der Weltbevoelkerung fuehrt zu einem Ausgepraegten Anstieg des weltweiten Energieverbrauchs. Diese Problematik wird durch die Freisetzung von Kohlendioxid zusaetzlich verstaerkt. Im vorliegenden Beitrag entwickelt der Autor eine Methode, mit der die Ertraege von Biogas beziehungsweise Methan zuverlaesslich und praxisnah bestimmt werden koennen. Es werden verschiedene Einfluesse auf die Bestimmung dieser Ertraege dargestellt. Damit sollen die Untersuchungen auf diesem Gebiet weiter standardisiert und die Vergleichbarkeit unter Laboren erhoeht werden.

  4. Rezension von: Caroline Stern: Intersexualität. Geschichte, Medizin und psychosoziale Aspekte. Marburg: Tectum Wissenschaftsverlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anja Gregor

    2011-05-01

    Full Text Available Caroline Stern veröffentlicht mit ihrer Diplomarbeit zum Thema Intersexualität, die 2004 vermutlich eine der ersten nicht-medizinischen Arbeiten im deutschsprachigen Raum überhaupt war, eine umfassende Darstellung verschiedener Aspekte der Intersexualität. Deutlich wird dabei eine eindeutige parteiliche Position zur Intersex-Bewegung. Die Arbeit muss im Kontext ihres Entstehungszeitpunkts als Grundlagenforschung angesehen werden, und so wird die Darstellung aller die Intersexualität betreffenden gesellschaftlichen Diskurse einer einengenden Fragestellung vorgezogen – zum damaligen Zeitpunkt eine legitime und, im Sinne der Stoßrichtung der Arbeit, notwendige Vorgehensweise. Eine Aktualisierung der Forschungsergebnisse bei der Veröffentlichung 2010 wurde leider nicht vorgenommen, obwohl sich seither auf dem Gebiet der nicht-medizinischen Intersexualitätsforschung Signifikantes bewegt hat.

  5. Rezension von: Julia Obertreis, Anke Stephan (Hg.: Erinnerungen nach der Wende. Oral History und (postsozialistische Gesellschaften. Essen: Klartext Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2011-01-01

    Full Text Available Im Sammelband wird eine breite Palette von Forschungen zu Postsozialismus und biographischen Erinnerungen an die sozialistische Vergangenheit vorgestellt. Autorinnen und Autoren aus zwölf Ländern diskutieren laufende oder gerade abgeschlossene Dissertationsprojekte, die alle auf Oral-History-Interviews basieren. Indem die Erinnerungen der Menschen Ausgangspunkt der Betrachtung sind, gelingt es in dem Band, unterschiedlichste Lebenswelten und individuelle Umgangsweisen mit der vergangenen sozialistischen Welt und die fortdauernde Aushandlung verschiedener Versionen von Vergangenheitsdeutung in Südost- und Mitteleuropa vorzustellen. Die Sammlung der vielfältigen Erfahrungshorizonte von Frauen und Männern, Alten und Jungen, ehemaligen Opfern und heutigen Aktivist/-innen stellt eine Systematisierung der Erkenntnisse allerdings vor Probleme: Können, sollen oder müssen Erinnerungs- oder Erfahrungsmuster von Frauen in einem eigenen Kapitel diskutiert werden?

  6. Pollutants, mould and cleanliness - hygiene and health hazards in the home. Seminar volume of the Central Information Bureau for Environmental Consulting in Bavaria. Vol. 17; Schadstoffe, Schimmel und Sauberkeit - wie (un)gesund ist unser Zuhause? Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 17

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behling, G.; Spoettle, M.; Koller, U. (comps.)

    2001-07-01

    The seminar investigated the technical and hygienic requirements that should be made on constructional materials and interior materials, the potential health hazards involved, and the available alternatives. The following examples were presented: Trends and specifications in low-emission furniture and wood-based materials; Analysis of current flooring materials, glues and sealings; Disinfectants as sources of room air pollution; Potential hazards in domestic hygiene; Analysis of room air pollution levels; Practical consultations in environmental medicine. [German] Welche bautechnischen und innenraumhygienischen Anforderungen sind an Baustoffe und Materialien zu stellen ? Wie beeintraechtigen diese moeglicherweise die menschliche Gesundheit und wie sind oft hochgelobte Alternativen einzuschaetzen? Diese Fragen wurden anhand verschiedener Beispiele geklaert: Entwicklungen und Richtlinien bei emissionsarmen Moebeln und Holzwerkstoffen, Bewertung derzeit aktueller Bodenbelaege, Kleber und Oberflaechenbehandlungen, Quellen fuer eine Raumluftbelastung durch Schaedlingsbekaempfungsmittel, Gefahrenpotenziale in der Haushaltshygiene, Schimmelpilze und moegliche Massnahmen, Analyse der Innenraumluftbelastung, Umweltmedizinische Beratung in der Praxis. (orig.)

  7. Internet-Einzelhandel bei Multi-Channel-Unternehmen

    Science.gov (United States)

    Breidenbach, Petra; Rauh, Jürgen

    Die unterschiedliche Bedeutung des Internets zu Informations- und Kaufzwecken konnte anhand von quantitativen Online-Befragungen von Konsumenten bei Multi-Channel-Anbietern verschiedener Bedarfsfristigkeitsstufen aufgezeigt werden. Insbesondere der Wechsel zwischen verschiedenen Vertriebskanälen (Multi-Channel-Verhalten) ist sowohl mit verkehrsubstituierenden als auch verkehrgenerierenden Effekten verbunden.Dabei können von der reinen Virtualisierung von Konsumtätigkeiten durch das Internet bei Informationsprozessen Einsparungspotenziale von Informations-(such-)-Verkehr abgeleitet werden. Einsparungseffekte aufgrund von Online-Käufen stehen in Zusammenhang mit den Wechselwirkungen zwischen unternehmerischen Maßnahmen sowie vertriebskanal- und produktspezifische Akzeptanz der Konsumenten zur Nutzung des Internets. Die siedlungsstrukturelle Einordnung der Wohnorte der Konsumenten sowie unternehmerische Vertriebsnetzstrukturensind bei der Bewertung verkehrlicher Wirkung von hoher Relevanz.

  8. Development of root-symbiosis systems for testing environmental chemicals in their effects in soils; Entwicklung eines Wurzelsymbiosesystems zum Testen von Umweltchemikalien auf ihre Wirkung in Boeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werner, D. [Marburg Univ. (Germany). Abt. Angewandte Botanik; Wetzel, A. [Marburg Univ. (Germany). Abt. Angewandte Botanik; Goerge, E. [Marburg Univ. (Germany). Abt. Angewandte Botanik; Brandt, S. [Marburg Univ. (Germany). Abt. Angewandte Botanik; Klante, G. [Marburg Univ. (Germany). Abt. Angewandte Botanik

    1992-03-31

    Root symbiosis of legumes with symbiotic bacteria of the genus Rhizobium and with symbiotic fungi (vesicular-arbuscular mycorrhiza) have been established as sensitive bioindicators for soil environmental chemicals. For different plant species also different transfer rates for those substances have been found. Towards heavy metals (cadmium, lead, arsenite) the symbioses react very differentiated. As environmental chemicals chinoline, fluoranthene, phenanthrene und anthracene have been studied. (orig.) [Deutsch] Die Wurzelsymbiosen von Leguminosen mit symbiotischen Bakterien (Rhizobium) und symbiotischen Pilzen (vesikulaer-arbuskulaere Mycorrhiza) wurden als empfindliche Bioindikatoren gegenueber bodenbelastenden Altstoffen nachgewiesen. Fuer verschiedene Kulturpflanzen wurden unterschiedliche Transferraten aus dem Boden in die Pflanzenmatrix nachgewiesen. Gegenueber Schwermetallen (Cadmium, Blei, Arsenit) reagieren die Symbiosen sehr unterschiedlich. Als Altstoffe wurden modellhaft Chinolin, Fluoranthen, Phenanthren und Anthrazen verwendet. (orig.)

  9. Comparative evaluation of power generation systems with integrated gasification of biomass; Vergleich von Systemen zur Stromerzeugung mit integrierter Biomassevergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesch, C. [Forschungszentrum Karlsruhe (Germany); Kaltschmitt, M. [Stuttgart Univ. (Germany)

    1998-09-01

    Gasification of biomass followed by power generation from the lean product gas can make a significant contribution to power generation without affecting the climate or environment. It is made even more interesting by the high efficiencies and promising pollution ratings that can be achieved. To make full use of this technology, some technical problems still require solving, and some non-technical obstacles need to be removed. (orig./SR) [Deutsch] Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Biomassevergasung mit anschliessender Verstromung des Schwachgases einen nennenswerten Beitrag zu einer umwelt- und klimavertraeglicheren Energiebereitstellung in Europa leisten kann. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der erreichbaren hohen Stromwirkungsgrade und der vielversprechenden Umweltkenngroessen, durch die diese Technik gekennzeichnet ist. Um die Vorteile der Biomassevergasung realisieren zu koennen, muessen jedoch noch verschiedene technische Probleme geloest und nicht technische Hindernisse aus dem Weg geraeumt werden. (orig./SR)

  10. DGMK faculty meeting: Utilisation of energy and matter of wastes and renewable materials, Velen, 20-22 April 1998. Authors` manuscripts; Beitraege zur DGMK-Fachbereichstagung `Energetische und stoffliche Nutzung von Abfaellen und nachwachsenden Rohstoffen` 20.-22. April 1998 in Velen/Westf.. Autorenmanuskripte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-09-01

    This publication of the Deutsche Wissenschafatliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK) contains papers from the conference of the above title that was held in Velen in April 1998. Key subjects were biomass fluidized-bed pregasification, co-cracking of plastics and petroleum residues, waste incinerators, and economic aspects. (ABI) [Deutsch] Die Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft fuer Erdoel, Erdgas und Kohle e.V. (DGMK) veroeffentlicht Beitraege zu Fragen der energetischen und stofflichen Nutzung von Abfaellen und nachwachsenden Rohstoffen von ihrer Fachtagung in Velen im April 1998. Projekte befassen sich mit der Biomassevergasung in der Wirbelschicht und dem Cocracken von Kunststoffen und Erdoelrueckstaenden. Verschiedene Konzepte zum Betrieb von Muellverbrennungsanlagen werden vorgestellt und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen aufgestellt. (ABI)

  11. "Quellen ästhetischen Genusses und veredelnder Erkenntnis"

    DEFF Research Database (Denmark)

    Gebauer, Mirjam

    2013-01-01

    Ernst Haeckel war nicht nur einer der bedeutendsten Zoologen, sondern auch ein begabter Maler und Zeichner. Die Bildtafeln in seinen Kunstformen der Natur führen die überwältigende Formenvielfalt und ornamentelle Schönheit von maritimen Lebewesen wie Radiolarien, Medusen und Korallen vor Augen....... Dabei ist die dargestellte Natur als solche oftmals nicht erkennbar, vielmehr provoziert Haeckel durch verschiedene Techniken der Stilisierung einen Wiedererkennungswert des Natürlichen als Kunstform und zeichnet ein dem ästhetischen Empfinden des Jugendstils entsprechendes, modisches Naturbild. Indem...... Haeckel einen „Anschauungsraum ‚Natur’“ entwirft, repräsentiert er womöglich eine zweite wesentliche Traditionslinie des modernen Naturverständnisses (Olaf Breidbach) und eine Alternative zur Zerlegung der Welt in empirische Daten und mathematische Formeln. Haeckels ganzheitliche Wissenschaftsmethode...

  12. Osteognathostomata

    Science.gov (United States)

    Schultze, Hans-Peter

    Noch häufig, vor allem im englischen Sprachraum, wird für die fischartigen Wirbeltiere mit Knochenskelett, also die Actinopterygii und Sarcopterygii, der Begriff "Osteichthyes" (Knochenfische) verwendet. Da sich jedoch aus einem Subtaxon der Sarcopterygier die Tet rapoda entwickelten (S. 322), würde diese Gruppierung ein paraphyletisches Taxon darstellen. Hier wird daher dem Vorschlag W. Hennigs (1983) gefolgt und die Schwestergruppe der Chondrichthyes Osteognathostomata genannt: Sie enthält alle weiteren kiefertragenden Wirbeltiere mit Knochenskelett (Name!) (Abb. 201). Die Sarcopterygii umfassen demnach verschiedene fossile Gruppen, die rezenten Reliktgruppen der Dipnoi (Lungenfische) und Actinistia (Hohlstachler) sowie die Tetrapoda und ihre Stammgruppenvertreter. (Neuerdings wird in der Literatur aus denselben Gründen einer konsequent phylogenetischen Systematisierung wieder die Gruppierung Osteichthyes, aber unter Einschluss der Tetrapoda, verwendet!).

  13. Os verbos de transporte aprefixados com weg-. Uma análise contrastiva de dados produzidos por informantes alemães e brasileiros

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Renato Ferreira da Silva

    1998-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Aufsatz untersucht vier deutsche Transportverben mit dem Präfix weg- hinsichtlich ihrer Syntax sowie ihrer semantischen und pragmatischen Interpretationen. Die analysierten empirischen Daten stammen aus einem kontrastiven Korpus des Deutschen und des brasilianischen Portugiesich als Fremdsprachen. Die Analyse gründet sich auf das Konzept des Fokus, der definiert wird als ein Punkt auf dem vom Patiens des Prozesses durchlaufenen Weg. Der Fokus muß entwder erwähnt werden oder kontextuell evident sein. Jedes Transportverb besitzt die Fähigkeit, einen typischen Fokus zu etablieren. Deutsche Präfixverben mit weg- sind durch einen Fokuskonflikt gekennzeichnet, der durch verschiedene Interpretationsstrategien aufgelöst werden kann.

  14. Possible emissions from electricity generation from geothermal energy; Moegliche Emissionen bei der Stromerzeugung aus Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heberle, Florian; Bruggemann, Dieter [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT)

    2013-03-15

    Electricity from geothermal energy in the low temperature range can be efficiently recovered if power plant processes are used with organic working fluids. It is inevitable that a small part of the sometimes harmful fluids leaking from the plant - a conflict in the development of climate-friendly renewable energy actually. A short report of the Centre for Energy Technology at the University of Bayreuth, on behalf of UBA quantifies the emissions of fluorinated hydrocarbons for different development scenarios and emission rates. [German] Strom aus Erdwaerme im Niedertemperaturbereich kann effizient gewonnen werden, wenn Kraftwerksprozesse mit organischen Arbeitsmedien einsetzt werden. Dabei ist es nicht zu vermeiden, dass ein kleiner Teil der mitunter klimaschaedlichen Fluide, aus den Anlagen entweicht - ein Zielkonflikt beim Ausbau der eigentlich klimaschonenden erneuerbaren Energie. Ein Kurzgutachten des Zentrums fuer Energietechnik der Universitaet Bayreuth im Auftrag des UBA quantifiziert die Emissionen fluorierter Kohlenwasserstoffe fuer verschiedene Ausbauszenarien und Emissionsraten.

  15. Self pierce riveting in the car body construction; Stanznieten im Karosserieleichtbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ahlers-Hestermann, G. [Boellhoff GmbH, Bielefeld (Germany)

    1999-09-01

    As an alterantive to spotwelding, self pierce riveting becomes more and more important in light weight automotive body constructions. The difficulties or impossibility of spotwelding Aluminium and High Tensile Strength Steel or material mixtures accelerated this development. Even plastic material can be joined to metal. Important mechanical properties such as fatigue and crash behaviour are improved. Costs are at the same level. Two examples of body parts in aluminium (Audi A6 bonnet and BMW 3 series front end) are described. (orig.) [German] Als Alternative zum Punktschweissen setzt sich das Stanznieten mit Halbhohlniet im Karosserieleichtbau mehr und mehr durch. Mit diesem Verfahren koennen verschiedene Materialen mit bis zu vier Lagen sicher verbunden werden. Dieser Beitrag der Boellhoff GmbH stellt das Verfahren vor und berichtet ueber zwei Beispiele aus der Praxis. (orig.)

  16. Utilisation of waste water of the Schlema-Alberode mine in the German state of Sachsen for heat supply to domestic buildings - feasibility study. Final report; Thermische Nutzung der Abflusswaesser der Grube Schlema-Alberoda/Sachsen zur Waermeversorgung von Wohngebaeuden - Machbarkeitsstudie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eckhardt, L.; Lange, T.

    2003-02-01

    This feasibility study was carried out with positive results, and the concept investigated appears to be feasible in principle. Several variants were investigated. The investment risk should be minimised, so the construction of a demonstration plant is recommended. The next step will be the search for investors and for funds from the state or federal governments. (orig.) [German] Die vorliegende Machbarkeitsstudie fuehrte in der technischen, wirtschaftlichen und genehmigungsrechtlichen Bewertung zu einem positiven Ergebnis. Eine Umsetzung des beschriebenen Anlagenkonzeptes erscheint daher prinzipiell realisierbar. Aus der Bewertung verschiedener Varianten ging die technische Planung des Anlagenkonzeptes hervor. Dieses liegt jetzt in der Systemvorplanung vor. Speziell die Investitionen beinhalten ein gewisses unternehmerisches Restrisiko, welches weitestgehend minimiert wurde. Die Errichtung einer Demonstrationsanlage ist zu empfehlen. Das weitere Vorgehen sollte vom Auffinden geeigneter Investoren bestimmt sein. Gleichzeitig sind Foerdermoeglichkeiten des Bundes bzw. Landes fuer eine Umsetzung des Anlagenkonzeptes zu erschliessen. (orig.)

  17. Beobachtung von Klima und Klimawandel in Mitteleuropa und Deutschland

    Science.gov (United States)

    Kaspar, Frank; Mächel, Hermann; Jacob, Daniela; Kottmeier, Christoph

    Wetterdienste und andere Forschungseinrichtungen in Deutschland und seinen Nachbarländern beobachten seit dem 19. Jahrhundert, wie sich das Klima in Mitteleuropa verändert. Auf Basis der gesammelten Beobachtungen lassen sich Aussagen über die Klimaentwicklung in Deutschland treffen: Die Daten erlauben Beschreibungen der Atmosphäre vom täglichen Wetter bis zu mehreren Jahrzehnten, über die sich das Klima ändert. Darüber hinaus liefern die Langzeitbeobachtungen auch Datensätze, welche die Überprüfung von Klimamodellen ermöglichen. Das Kapitel stellt schwerpunktmäßig die Geschichte der Beobachtungen sowie die tatsächlich gemessene Veränderung verschiedener Klimakenngrößen für Deutschland dar. Außerdem werden Nutzbarkeit und Einschränkungen der Datensätze für die Evaluation der Klimamodelle bewertet.

  18. Pedological investigations regarding thermal, chemical and biological soil cleaning techniques. Final report for the period of investigation 1990 to 1994; Bodenkundliche Untersuchungen zu thermischen, chemischen und biologischen Bodenreinigungsverfahren. Schlussbericht fuer den Bearbeitungszeitraum 1990 bis 1994

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goetz, D.; Bauske, B.; Claussen, A.; Glaeseker, W.; Holz, C. [Hamburg Univ. (Germany). Inst. fuer Bodenkunde

    1997-12-31

    The hazard potential of contaminated sites is evaluated by means of risk assessments. These can entail diverse measures being taken that may range from the mere observation of the site over protective and restricting measures, different encapsulations to ensure its safety as well as the shifting of contaminated matter, to the decontamination of the site (Council of Experts on Environmental Questions SRU, 1990). Of these measures, soil cleaning demands the greatest effort and should lastingly repair the damage without new damage being caused in another place. (orig.) [Deutsch] Das Gefaehrdungspotential kontaminierter Standorte wird ueber Gefaehrdungsabschaetzungen klassifiziert. Diese Einschaetzung kann zu verschiedenen Massnahmen fuehren. Sie reichen von der reinen Ueberwachung des Standortes ueber Schutz- und Beschraenkungsmassnahmen, Sicherung durch verschiedene Einkapselungen, Umlagerungsmassnahmen bis zur Dekontamination der verunreinigten Materialien (SRU, 1990). Die Bodenreinigung ist dabei die aufwendigste Massnahme und sollte zu einer endgueltigen Beseitigung des Schadens fuehren, ohne dass an anderer Stelle neue Lasten entstehen. (orig.)

  19. Tuberous sclerosis complex; Tuberoese Sklerose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Yilmaz, U. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg/Saar (Germany); Altmeyer, K. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Homburg/Saar (Germany); Meyer, S. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Allgemeine Paediatrie und Neonatologie, Homburg/Saar (Germany); TSC-Zentrum Saarland (Germany)

    2013-12-15

    Tuberous sclerosis complex is an autosomal dominant disorder with variable affection of the central nervous system (CNS) and many other organ systems. Radiological features include various lesions of the brain as well as lesions of the lungs, kidneys and the heart. Imaging is important for the early detection of complications. This article provides an overview of the clinical features and therapy as well as the specific imaging of tuberous sclerosis complex. (orig.) [German] Die tuberoese Sklerose ist eine autosomal-dominante Erkrankung mit unterschiedlich ausgepraegter Beteiligung des zentralen Nervensystems (ZNS) und vieler anderer Organsysteme. Zu ihren radiologischen Merkmalen gehoeren verschiedene Veraenderungen des ZNS, der Lunge, der Nieren und des Herzens. Die Bildgebung ist wichtig fuer die Frueherkennung von Komplikationen. Dieser Artikel dient der Uebersicht ueber das klinische Bild, die Therapie sowie die spezifische Bildgebung der tuberoesen Sklerose. (orig.)

  20. Gasification of biomass - principles and technical alternatives; Vergasung von Biomassen - Prinzipien und technische Moeglichkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, E. [Technische Univ. Bergakademie, Freiberg (Germany)

    1996-12-31

    The technical principles of gasification are outlined, and a number of biomass gasification processes are presented and compared with the coal gasification process. On the basis of the knowledge gained in coal gasification, it will be easy to carry out the development work still required on small-scale biomass gasification systems in cooperation with the gas users. (orig) [Deutsch] Das technische Prinzip derVergasung und verschiedene Verfahrensweisen bei der Vergasung von Biomasse werden vorgestellt und mit der Kohlevergasung verglichen. Auf der Grundlage der technischen Erkenntnisse bei der Kohlevergasung einschliesslich der vor- und nachgeschalteten Prozessstufen sind die noch notwendigen verfahrens- und apparatetechnischen Entwicklungsarbeiten fuer vorwiegend kleine Anlagen in Zusammenarbeit mit den Gasnutzern durchfuehrbar. (orig)

  1. Androgenmangel bei Frauen: Wann klinisch relevant?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jaursch-Hancke C

    2011-01-01

    Full Text Available Androgene haben bei Männern und Frauen Einfluss auf Muskulatur, Fettverteilung sowie Sexualität, allgemeine Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden. Bei Frauen sind im Unterschied zu Männern Symptome des Hypogonadismus weniger klar definiert und es gibt derzeit keine Messparameter, die eine Androgenmangelsituation bei Frauen sicher erfassen. Der Begriff "Hypoactive Sexual Desire Disorder" (HSDD hat sich für die klinische Symptomatik durchgesetzt. Zu gesicherten Androgenmangelzuständen gehören die chirurgische Menopause, der Panhypopituitarismus, der Morbus Addison, die natürliche Menopause und verschiedene Medikamente, die zu einer Androgensupprimierung führen. Eine Testosteronsubstitution ist nur sinnvoll bei klinischer Symptomatik (HSDD. Die Patientinnen müssen darauf hingewiesen werden, dass es sich um eine noch nicht etablierte Therapie handelt und Langzeitdaten somit fehlen. Bei richtiger Indikationsstellung ist der Erfolg der Therapie aber oftmals überzeugend.

  2. Mesenteric ossification in CT indicates sclerosing peritonitis in chronic bacterial infection and pancreatitis; Mesenteriale Verknoecherungen als computertomographische Zeichen einer sklerosierenden Peritonitis bei chronischer Bauchfellentzuendung und Pankreatitis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchner, J.; Kirchner, E.M. [Abt. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Klinikum Niederberg Velbert (Germany); Kickuth, R. [Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Katholisches Marienhospital Herne, Universitaetsklinik der Ruhr Univ. Bochum (Germany); Stein, A. [Klinik fuer Strahlentherapie und Onkologie, Universitaetsklinikum Frankfurt/Main (Germany)

    2004-07-01

    Sclerosing peritonitis already has been described as a serious complication of the continuous ambulatory peritoneal dialysis. But different other affections of the pertioneum such as chronic bacterial peritonitis and pancreatitis may result in sclerosing peritonitis, too. The symptom is characterised by thickened small bowel walls and periotoneal membranes as well as peritoneal calcifications which can be shown in computed tomography. We demonstrate two cases of peritoneal ossifications due to peritonitis and pancreatitis. (orig.) [German] Die sklerosierende Peritonitis wurde wiederholt als ernste Komplikation der Bauchfelldialyse beschrieben. Aber auch verschiedene andere Reizzustaende wie chronische bakterielle Peritonitis und Pankreatitis koennen eine sklerosierende Peritonitis nach sich ziehen. Hierbei zeigen sich neben einer Verdickung des Peritoneums und der Waende des Duenndarms auch computertomographisch nachweisbare Kalkeinlagerungen. Wir stellen zwei Patienten mit chronischer Peritonitis nach Sigmaperforation und Pankreatitis mit Verknoecherungen des Peritoneums vor. (orig.)

  3. Zyklischer Vitalismus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Halse, Sven

    2013-01-01

    ‚kraftstrotzende Vitalität und überschäumende Lebenslust‘ des Vitalismus. Dies wäre am wahren Wesen der Strömung vorbeizuzielen, heißt es bei W. Rasch. Im Vitalismus gehe es vielmehr um das Leben als Totalität, und damit auch um den unzerbrechlichen Zusammenhang von Leben und Tod. In diesem Beitrag wird der...... Terminus „zyklischer Vitalismus“ als Bezeichnung für die Lebens- und-Todes-Dialektik der vitalistischen Menschen- und Naturauffassung eingeführt. Fünf Gedichte werden auf diese Thematik hin analysiert, wobei sich verschiedene Spielarten der vitalistischen Dialektik von Leben und Tod entfalten....

  4. Kardiovaskuläre Aspekte der Hormonersatz-Therapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pietschmann P

    2002-01-01

    Full Text Available Kardiovaskuläre Erkrankungen sind in der westlichen Welt eine der häufigsten Ursachen für Tod und schwere Behinderungen. In einer Vielzahl von Studien wurde nachgewiesen, daß die Häufigkeit arteriosklerotischer Erkrankungen bei prämenpausalen Frauen wesentlich niedriger als bei postmenopausalen Frauen ist. Die Häufigkeit der arteriosklerotischen Erkrankungen steigt bei postmenopausalen Frauen deutlich an. Eine mögliche Erklärung der erhöhten Inzidenz an kardiovaskulären Erkrankungen bei postmenopausalen Frauen könnten Veränderungen des Lipid-Profils nach der Menopause darstellen. Prämenopausale Frauen haben niedrigere Gesamt- und LDL-Cholesterin-Spiegel als Männer; nach der Menopause kommt es zu einem Anstieg verschiedener potentiell atherogener Lipoprotein-Fraktionen.

  5. Status report 1993-1997 on solar energy research; Statusbericht 1993-1997 Schwerpunkt `Solarenergieforschung`

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuhs, W.; Lux-Steiner, M.; Tributsch, H.; Willig, F.

    1998-09-01

    Solar energy research at the Berlin Hahn-Meitner-Institut (HMI) comprises the following subjects: (a) Silicon thin film solar cells; (b) High-absorption intermediate semiconductors; (c) Photoelectrochemistry and photocatalysis; (d) Injection-type solar cells; (e) Interdisciplinary projects, accompanying materials research and basic research. The 1993 - 1997 status report presents a detailed outline of the projects. [Deutsch] Im Zentrum der Solarenergieforschung des Hahn-Meitner-Instituts (HMI) stehen die folgenden Vorhaben: (a) Duennschichtsolarzellen aus Silizium; (b) Hochabsorbierende Verbindungsleiter; (c) Photoelectrochemie und Photokatalyse; (d) Injektionssolarzellen; (e) Querschnittsaufgaben, begleitende Material- und Grundlagenforschung. Diese Vorhaben werden von Projekten verschiedener Abteilungen getragen. Der vorliegende Statusbericht 1993-1997 gibt eine detaillierte Uebersicht ueber die oben genannten Projekte. (AKF)

  6. Physikalische Grundlagen der extrakorporalen Stoßwellentherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wess O

    2004-01-01

    Full Text Available Extrakorporal erzeugte Stoßwellen wurden erstmals 1980 zur Zertrümmerung von Nierensteinen eingesetzt und sind seitdem zur Methode der Wahl bei den meisten Steinen in Niere und Harntrakt geworden. Neben der Anwendung in der Lithotripsie werden Stoßwellen seit den 1990er Jahren zunehmend für eine Reihe von Indikationen im muskuloskelettalen Bereich mit Erfolg angewendet. Stoßwellen sind eine Form mechanischer Energie, die ohne Verletzung der Körperoberfläche durch die Haut in den Körper eingeleitet und in vorherbestimmten Tiefen zur Wirkung gebracht werden können. Erzeugt werden Stoßwellen in der Medizin durch elektrohydraulische, piezoelektrische oder elektromagnetische Verfahren. Je nach Anwendungsbereich wird die Energie mit Hilfe von akustischen Linsen oder Reflektoren fokussiert und mit Hilfe von bildgebenden Verfahren auf Zielgebiete im Körper gerichtet. Zur Charakterisierung der Stoßwellenfelder werden die Parameter Druck, Energie, Energieflußdichte und verschiedene Definitionen für die Fokus- und Behandlungszone verwendet. Neben der mechanischen Kraftentfaltung an akustischen Grenzflächen wird auch im Gewebe Kavitation erzeugt, die sekundär zu nadelstichartigen Belastungen von Grenzflächen führt. Auf Grund dieser Krafteinwirkungen sind einerseits Fragmentationseffekte an spröden Materialien (z. B. Nierensteine oder auch stimulierende Effekte wie Erzeugung von Aktionspotentialen an Nervenzellen und biologische Reaktionen durch Freisetzung verschiedener Stoffe zu verzeichnen. Obwohl speziell die biologischen Wirkungsmechanismen weitgehend unbekannt sind, wird die Stoßwellentherapie erfolgreich zur Steigerung der Blutversorgung und von Stoffwechselprozessen eingesetzt. Letztendlich werden darüber dauerhafte Heilungsprozesse angeregt.

  7. Coexistence of superconductivity and density waves in quasi-two-dimensional metals

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ismer, Jan-Peter

    2011-06-03

    This dissertation deals with the high-temperature superconductivity in the hole- and electron-doped copper superconductors. In the first part, superconducting phases are investigated on a background of different types of density waves. Singlet superconductivity is studied with s- and d-wave symmetry on a background of spin, charge or D-density waves with respect to stability as well as phase structure and impulse dependence of the gap function. In the second part, the dynamic spin susceptibility for different phases is calculated and compared with experimental data extracted from results of inelastic neutron scattering experiments. The observed phases are d-wave superconductivity, D-density wave, and coexistence of the two. For d-wave superconductivity, the influence of a magnetic field parallel to the copper oxide layer and the temperature development of the susceptibility when for T >> T{sub c} a spin density wave phase is present are investigated. [German] Diese Dissertation beschaeftigt sich mit der Hochtemperatursupraleitung in den loch- und elektron-dotierten Kuprat-Supraleitern. Im ersten Teil der Arbeit werden supraleitende Phasen auf einem Hintergrund verschiedener Typen von Dichtewellen untersucht. Es wird Singlett-Supraleitung mit s- und d-Wellen-Symmetrie auf einem Hintergrund von Spin-, Ladungs- oder D-Dichtewelle hinsichtlich Stabilitaet sowie Phasenstruktur und Impulsabhaengigkeit der Gapfunktion untersucht. Im zweiten Teil wird die dynamische Spinsuszeptibilitaet fuer verschiedene Phasen berechnet und mit experimentellen Daten verglichen, die aus Ergebnissen von Inelastischen Neutronenstreuungsexperimenten extrahiert wurden. Die betrachteten Phasen sind d-Wellen-Supraleitung, D-Dichtewelle und Koexistenz der beiden. Fuer d-Wellen-Supraleitung werden der Einfluss eines Magnetfelds parallel zur Kupferoxidschicht und die Temperaturentwicklung der Suszeptibilitaet, wenn fuer T >> T{sub c} eine Spin-Dichtewelle-Phase vorliegt, untersucht.

  8. Medien-Gemeinschaften: Aktuelle Diskurse und konzeptionelle Analysen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Theo Hug

    2006-04-01

    Full Text Available In einer Zeit, in der bedingt durch die strukturellen Veränderungen in den Bereichen Familie und Arbeit, aber auch durch den Rückgang staatlicher Verantwortlichkeiten, traditionelle Formen der Zugehörigkeit immer mehr an Selbstverständlichkeit verlieren, schwindet jedoch nicht in gleicher Weise auch die Sehnsucht danach, irgendwo dazu zu gehören und nicht völlig auf sich allein gestellt zu sein. Der vorliegende Beitrag setzt sich genauer mit dem Verhältnis von Medien und Gemeinschaft und entsprechenden Möglichkeiten der Modellierung auseinander. Im ersten Teil unternimmt Brigitte Hipfl einige Exkurse in verschiedene wissenschaftliche Disziplinen. Sie arbeitet den sozio-kulturellen Kontext für die Beziehung von Medien und Gemeinschaft heraus und zeigt auf, dass Medien eine lange Tradition in der Herstellung von Gemeinschaft haben und dass es sich bei diesem Thema um sehr grundlegende Fragen des menschlichen Zusammenlebens und des eigenen Selbstverständnisses handelt. Im zweiten Teil befasst sich Theo Hug mit einigen begrifflichen Aspekten der Thematik und der Pluralität an Konzepten und Verständnissen von Medien-Gemeinschaft. Er entwickelt ein Beispiel für eine Orientierungsmatrix zur Verortung spezifischer Diskursräume sowie insgesamt zehn Dimensionen, die im Zusammenhang von Charakterisierungen im Spannungsfeld von Medien und Gemeinschaften allesamt relevant sind. Diese Dimensionen werden hier nicht im Sinne einer Realdefinition, sondern als Perspektiven aufgefasst, mit denen verschiedene Beschreibungen von Medien und Gemeinschaft jeweils als Variationen sensu Nelson Goodman (1995 (rekonstruiert werden können.

  9. Determination of characteristic defect features for computer-aided image evaluation of welded joint radiographs; Bestimmung charakteristischer Fehlermerkmale zur rechnergestuetzten Bildauswertung von Schweissnahtradiographien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rose, P.

    1995-08-01

    Automatic inspection of weld radiographs require a reliable detection and evaluation of the existing defects. Pretentious image processing is necessary to identify the right defect type after the defect detection is already finished. For that, features must be extracted from the image plane to describe the special characteristics of the different defect types. Which kind of features are most important for the recogniction of the defect types will be discussed in this papaer. All features, used in this investigation, are based upon geometric shape and gray level distribution of the defect representation in the radiographic image. The features are tested as single features and feature combinations on more than 500 samples of real weld defects. In the one-dimensional case, all features are evaluated by the Fisher discriminant and the Bhattacharyya coefficient. For evaluation in the multi-dimensional feature space the principal component transformation is additionally used. The tests consider different defect types and different configurations of defect classes. The results are presented in a final statistical interpretation. (orig.) [Deutsch] Die automatische Auswertung von Schweissnahtradiographien erfordert eine zuverlaessige Erkennung und Beurteilung der im Roentgenbild wiedergegebenen Schweissnahtfehler. Hierzu sind aufwendige Bildverarbeitungsoperationen notwendig, die nach der Detektion der Fehler auch eine Fehlertypenbestimmung ermoeglichen. Um aus den Fehlerabbildungen die zur Typenbestimmung relevanten Informationen zu gewinnen, werden Merkmale zur Unterscheidung verschiedener Fehlertypen geeignet sind und wie sich diese Merkmale an Abbildungen realer Schweissnahtfehler verhalten, wird im Rahmen dieser Arbeit untersucht. Es werden insgesamt 15 Merkmale vorgestellt, die ihre fehlerspezifischen Kennwerte aus der Geometrie und der Grauwertverteilung der Fehlerabbildungen ermitteln. Die Merkmale werden als Einzelmerkmale und als Merkmalskombination an einem

  10. Facies-architecture of fossil arid siliciclastic depositional systems as outcrop analogue for Rotliegend reservoirs. Literature study; Faziesarchitektur fossiler arid-klastischer Ablagerungsraeume als Rotliegend-Reservoiranalog. Literaturstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Irmen, A.

    1999-08-01

    In this project a literature-based study was carried out in order to document the facies-architecture of siliciclastic sediments from arid environments and to investigate their suitability as outcrop-analogues for the strata of the Southern Permian Basin. The report resulting from this investigation presents possible analogues and case-studies. Three Formations (Flechtingen Sandstone, Corrie Sandstone and Cedar Mesa Sandstone of the Cutler Group) are especially well suited to serve as outcrop analogue for the 'Rotliegend' Sediments of the Southern Permian Basin. Possible analogues are documented at various scales, ranging from bed-scale to formation scale. Also, special attention was paid to general trends and what factors control them. To make a comparison of Formations from different settings possible, criteria were elaborated to qualify the relevant controlling factors. The catalog itself is preceded by a comprehensive preface, that introduces to the subject and points out the connection between the primary sediment fabric and its petrophysical properties. (orig.) [German] Im Rahmen dieses DGMK Forschungsvorhabens wurde eine Literaturstudie durchgefuehrt, welche die Faziesarchitektur fossiler arid-klastischer Sedimente darstellt und auf ihre Eignung als Rotliegend-Reservoiranalog untersucht. Die vorliegende Dokumentation stellt verschiedene moegliche Analoge und Fallbeispiele dar, wobei drei Abfolgen als besonders geeignet erscheinen. Es wurden Kriterien erarbeitet, die relevante Kontrollfaktoren qualifizieren, um einen Vergleich verschiedener arid-klastischer Sedimentationsraeume zu ermoeglichen. Die Bandbreite der Darstellung moeglicher Analoge umfasst das gesamte Spektrum vom Gefuegemassstab bis hin zu genetischen Einheiten und beleuchtet die jeweiligen Steuerungsfaktoren der Ablagerung. Der eigentlichen Dokumentation wurde eine umfassende Einleitung vorangestellt, welche in die Thematik einfuehrt und Zusammenhaenge zwischen primaerem

  11. 8-prenylnaringenin and tamoxifen inhibit the shedding of irradiated epithelial cells and increase the latency period of radiation-induced oral mucositis. Cell culture and murine model

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ryck, Tine de; Impe, Annouchka van; Bracke, Marc E. [Ghent University, Laboratory of Experimental Cancer Research, Department Radiation Oncology and Experimental Cancer Research, Ghent (Belgium); Vanhoecke, Barbara W. [Ghent University, Laboratory of Experimental Cancer Research, Department Radiation Oncology and Experimental Cancer Research, Ghent (Belgium); Ghent University, Laboratory of Microbial Ecology and Technology (LabMET), Ghent (Belgium); Heyerick, Arne [Ghent University, Laboratory of Pharmacognosy and Phytochemistry, Ghent (Belgium); Vakaet, Luc; Neve, Wilfried de [Ghent University Hospital, Department of Radiation Oncology, Ghent (Belgium); Mueller, Doreen [Medical Faculty and University Hospital Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Department of Radiotherapy and Radiation Oncology, OncoRay-National Center for Radiation Research in Oncology, Dresden (Germany); Schmidt, Margret [Medical Faculty and University Hospital Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Department of Radiotherapy and Radiation Oncology, OncoRay-National Center for Radiation Research in Oncology, Dresden (Germany); German Cancer Consortium (DKTK) partner site Dresden and German Cancer Center (DKFZ), Heidelberg (Germany); Doerr, Wolfgang [Medical Faculty and University Hospital Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Department of Radiotherapy and Radiation Oncology, OncoRay-National Center for Radiation Research in Oncology, Dresden (Germany); Medical University, Department of Radiation Oncology, CCC, and CD-Laboratory RadOnc, Vienna (Austria)

    2015-05-01

    The major component in the pathogenesis of oral radiation-induced mucositis is progressive epithelial hypoplasia and eventual ulceration. Irradiation inhibits cell proliferation, while cell loss at the surface continues. We conceived to slow down this desquamation by increasing intercellular adhesion, regulated by the E-cadherin/catenin complex. We investigated if 8-prenylnaringenin (8-PN) or tamoxifen (TAM) decrease the shedding of irradiated human buccal epithelial cells in vitro and thus delay the ulcerative phase of radiation-induced mucositis in vivo. In vitro, aggregates of buccal epithelial cells were irradiated and cultured in suspension for 11 days. 8-PN or TAM were investigated regarding their effect on cell shedding. In vivo, the lower tongue surface of mice was irradiated with graded single doses of 25 kV X-rays. The incidence, latency, and duration of the resulting mucosal ulcerations were analyzed after topical treatment with 8-PN, TAM or solvent. 8-PN or TAM prevented the volume reduction of the irradiated cell aggregates during the incubation period. This was the result of a higher residual cell number in the treated versus the untreated irradiated aggregates. In vivo, topical treatment with 8-PN or TAM significantly increased the latency of mucositis from 10.9 to 12.1 and 12.4 days respectively, while the ulcer incidence was unchanged. 8-PN and TAM prevent volume reduction of irradiated cell aggregates in suspension culture. In the tongues of mice, these compounds increase the latency period. This suggests a role for these compounds for the amelioration of radiation-induced mucositis in the treatment of head and neck tumors. (orig.) [German] Die wesentliche Komponente in der Pathogenese der radiogenen Mukositis ist eine progressive epitheliale Hypoplasie und letztendlich Ulzeration. Die Bestrahlung hemmt die Zellproliferation, waehrend der Zellverlust an der Oberflaeche fortbesteht. Wir versuchten, diese Desquamation durch eine Stimulation der

  12. Residual deficits in quality of life one year after intensity-modulated radiotherapy for patients with locally advanced head and neck cancer. Results of a prospective study

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tribius, Silke; Raguse, Marieclaire; Voigt, Christian; Petersen, Cordula; Kruell, Andreas [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Radiation Oncology, Hamburg (Germany); Muenscher, Adrian [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Otorhinolaryngology and Head and Neck Surgery, Hamburg (Germany); Groebe, Alexander [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Maxillofacial Surgery, Hamburg (Germany); Bergelt, Corinna [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Department of Medical Psychology, Hamburg (Germany); Singer, Susanne [University Medical Center Mainz, Institute of Medical Biostatistics, Epidemiology and Informatics (IMBEI), Mainz (Germany)

    2015-03-08

    Patients with locally advanced head and neck cancer (LAHNC) undergo life-changing treatments that can seriously affect quality of life (QoL). This prospective study examined the key QoL domains during the first year after intensity-modulated radiotherapy (IMRT) and identified predictors of these changes in order to improve patient outcomes. A consecutive series of patients with LAHNC completed the European Organisation for Research and Treatment of Cancer (EORTC) Quality of Life Questionnaire Core module (QLQ-C30) and the HNC-specific QLQ-HN35 before (t0) and at the end (t1) of definitive or adjuvant IMRT, then at 6-8 weeks (t2), 6 months (t3), and 1 year (t4) after IMRT. Patients (n = 111) completing questionnaires at all five time points were included (baseline response rate: 99 %; dropout rate between t0 and t4: 5 %). QoL deteriorated in all domains during IMRT and improved slowly during the first year thereafter. Many domains recovered to baseline values after 1 year but problems with smelling and tasting, dry mouth, and sticky saliva remained issues at this time. Increases in problems with sticky saliva were greater after 1 year in patients with definitive versus adjuvant IMRT (F = 3.5, P = 0.05). QoL in patients with LAHNC receiving IMRT takes approximately 1 year to return to baseline; some domains remain compromised after 1 year. Although IMRT aims to maintain function and QoL, patients experience long-term dry mouth and sticky saliva, particularly following definitive IMRT. Patients should be counseled at the start of therapy to reduce disappointment with the pace of recovery. (orig.) [German] Die Therapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenen Kopf-Hals-Tumoren (LFKHT) geht mit einschneidenden Veraenderungen einher und beeinflusst die Lebensqualitaet (LQ) erheblich. Diese prospektive Studie untersucht die LQ waehrend des ersten Jahres nach intensitaetsmodulierter Strahlentherapie (IMRT) und hat Praediktoren dieser Veraenderungen herausgearbeitet, um

  13. MR-imaging of the breast at 0.5 Tesla: menstrual-cycle dependency of parenchymal contrast enhancement in healthy volunteers with oral contraceptive use?; MR-Mammographie bei 0,5 Tesla: Menstruationszyklusabhaengigkeit der Kontrastmittelanreicherung unter hormoneller Kontrazeption?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorenzen, J.; Welger, J.; Krupski, G.; Adam, G. [Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany); Lisboa, B.W. [Klinik und Poliklinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany)

    2003-04-01

    Introduction: To evaluate changes of contrast medium enhancement of the breast parenchyma due to menstrual cycle in healthy volunteers with oral contraceptive use in MR-imaging of the breast. Material and Methods: 15 healthy volunteers (age: 22 - 36, mean 28,2) without breast disease were examined two times during one menstrual cycle (days 7 - 14 and days 21 - 2). Two volunteers were examined only in the second part of the cycle (days 21 - 2). All volunteers used oral contraceptives for more than 6 month continuously. Examinations were performed with a 0,5 T magnet (dynamic 3D-gradient echo protocol with subtraction postprocessing). We evaluated the number of enhancing foci and the parenchymal contrast medium enhancement during the different phases of the cycle by region of interest. Results: Only a total of two enhancing foci were found in 2 of 17 volunteers. Time/signal intensity diagrams in these both cases were not suspicious (< 80% initial signal increase after of contrast medium injection, no wash-out phenomenon) and sonography of the breast in these two cases was inconspicuous. Contrast medium enhancement of breast parenchyma in cycle days 7 - 14 (mean enhancement: 0.12 - 0.26, minutes 1 - 9 p.i.) was not significantly different (p = 0.2209; Wilcoxon signed rank test) from cycle days 21 - 2 (mean: 0.13 - 0.32). Conclusion: Menstrual cycle dependency of parenchymal contrast medium enhancement seems to be of minor relevance for premenopausal women with use of oral contraceptives. (orig.) [German] Fragestellung: Untersuchung der Kontrastmittelaufnahme des Brustparenchyms in Abhaengigkeit vom Menstruationszyklus bei gesunden Probandinnen unter oraler Kontrazeption. Material und Methode: Bei 15 gesunden Probandinnen ohne Brusterkrankung in der Anamnese wurde eine MR-Mammographie zweimal waehrend eines Menstruationszyklus durchgefuehrt (Zyklustag: 7 - 14 und 21 - 2). Bei zwei weiteren Probandinnen erfolgte die MR-Mammographie nur in der zweiten Zyklushaelfte

  14. Strong adverse prognostic impact of hyperglycemic episodes during adjuvant chemoradiotherapy of glioblastoma multiforme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, Arnulf; Vaupel, Peter; Stockinger, Marcus; Schmidberger, Heinz [University Medical Center, Department of Radiooncology and Radiotherapy, Mainz (Germany); Struss, Hans-Garlich [University Medical Center, Department of Laboratory Medicine, Mainz (Germany); Giese, Alf [University Medical Center, Department of Neurosurgery, Mainz (Germany)

    2014-10-15

    Glukokortikoidgabe erforderlich machen. Hierdurch kommt es haeufig zu nicht unerheblichen Blutzuckerentgleisungen. Es stellt sich die Frage, ob Hyperglykaemieepisoden waehrend der adjuvanten Therapie zu einer Radio- und/oder Chemoresistenz beitragen koennen. Die Studie analysiert retrospektiv den Einfluss von Hyperglykaemieepisoden waehrend der adjuvanten Therapie auf das Gesamtueberleben von 106 Patienten mit Glioblastoma multiforme. Das Auftreten von einer oder mehreren Entgleisungen des Blutzuckers mit Werten > 10 mM war mit einer Verminderung des medianen Gesamtueberlebens von 16,7 Monaten auf 8,8 Monate verbunden. Ein signifikant schlechteres Gesamtueberleben von Patienten mit Blutzuckerentgleisungen liess sich auch in Subgruppenanalysen von vollstaendig resezierten und vollstaendig nach EORTC-22891/26891-Protokoll therapierten Patienten sowie in einer multivariaten Cox-Analyse (Cox proportional hazards) nachweisen. Ein manifester Diabetes mellitus als Vorerkrankung hatte keinen Einfluss auf die Prognose. Unsere Daten weisen darauf hin, dass der beobachtete negative Einfluss erhoehter Blutglukosekonzentrationen auf das Gesamtueberleben moeglicherweise nicht allein mit einem schlechteren Allgemeinzustand der Patienten zu erklaeren ist und der Hyperglykaemie selbst somit eine pathogenetische Bedeutung zukaeme. Dies koennte in einer erhoehten Aktivitaet antioxidativer Systeme, gesteigerter Expression von Proteinen der DNA-Schadensantwort und in einem Schutz hypoxischer Tumorzellen vor Apoptose bei gleichzeitig erhoehter hypoxiebedingter Radioresistenz begruendet sein. Ein moeglicher prognostischer Einfluss von Blutzuckerentgleisungen waehrend der Phase der adjuvanten Radio(chemo)therapie sollte in einer prospektiven klinischen Studie untersucht werden. (orig.)

  15. Surveillance of anal carcinoma after radiochemotherapy. A retrospective analysis of 80 patients

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauter, Matthias; Vavricka, Stephan R. [Triemli Hospital, Department of Medicine, Division of Gastroenterology, Zurich (Switzerland); University Hospital Zurich, Division of Gastroenterology and Hepatology, Zurich (Switzerland); Keilholz, Georg; Kranzbuehler, Helmut; Lombriser, Norbert [Triemli Hospital, Division of Radiation-Oncology, Zurich (Switzerland); Heinrich, Henriette; Misselwitz, Benjamin [University Hospital Zurich, Division of Gastroenterology and Hepatology, Zurich (Switzerland); Winder, Thomas [University Hospital Zurich, Department of Oncology, Zurich (Switzerland)

    2017-08-15

    /Becken) waehrend 42 (±27) Monaten bei 80 Patienten nach kurativer Radiochemotherapie eines ACa. Bei 7/80 Patienten (8,8 %) wurde bei oder vor der 6-Monats-Kontrolle nach Ende der Radiochemotherapie ein inkomplettes Ansprechen dokumentiert; 4 der 7 Faelle wurden aufgrund geplanter Nachsorgeuntersuchungen entdeckt. In 6 Faellen (7,5 %) wurde nach der 6-Monats-Kontrolle ein Rezidiv festgestellt. Die Rezidive waren Fernmetastasen in 5 Faellen und ein lokoregionaeres Rezidiv in einem Fall. In 3/6 Faellen (50%) wurden die Rezidive waehrend der geplanten Nachsorgeuntersuchung entdeckt. Bei einem asymptomatischen Patienten wurde in der Nachsorge eine singulaere Lebermetastase diagnostiziert; nach Resektion blieb der Patient waehrend der restlichen Nachsorge von 19 Monaten rezidivfrei. Die Nachsorge fuehrte zu einer hohen Rate an falsch-positiven Befunden (70 Befunde in 604 Untersuchungen), welche nur in 14 Faellen als wirklich relevant bestaetigt werden konnten. Mit der geplanten Nachsorge nach kurativer Radiochemotherapie beim ACa konnten systemische Rezidive entdeckt werden, die zumindest in einem Fall potenziell kurativ behandelt werden konnten. Die Effizienz einer abdominellen Bildgebung bei der Nachsorge des ACa sollte in einer prospektiven Studie untersucht werden. (orig.)

  16. Effect of magnesium oxide on interfraction prostate motion and rectal filling in prostate cancer radiotherapy. Analysis of a randomized clinical trial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Harder, Annemarie M. den; Kotte, Alexis N.T.J.; Vulpen, Marco van; Lips, Irene M. [University Medical Center Utrecht, Department of Radiation Oncology, Utrecht (Netherlands); Gils, Carla H. van [University Medical Center Utrecht, Julius Center for Health Sciences and Primary Care, Utrecht (Netherlands)

    2014-08-15

    To investigate whether magnesium oxide reduces the interfraction motion of the prostate and the amount of rectal filling and rectal gas, which influences prostate position during radiotherapy for prostate cancer. From December 2008 to February 2010, 92 prostate cancer patients scheduled for intensity-modulated radiotherapy (77 Gy in 35 fractions) using fiducial marker-based position verification were randomly assigned to receive magnesium oxide (500 mg twice a day) or placebo during radiotherapy. In a previous study, we investigated the effect on intrafraction motion and did not find a difference between the treatment arms. Here, we compared the interfraction prostate motion between the two treatment arms as well as the amount of rectal filling and rectal air pockets using pretreatment planning computed tomography and magnetic resonance imaging scans. There was no statistically significant difference between the treatment arms in translation and rotation of the prostate between treatment fractions, except for the rotation around the cranial caudal axis. However, the difference was less than 1 and therefore considered not clinically relevant. There was no significant difference in the amount of rectal filling and rectal air pockets between the treatment arms. Magnesium oxide is not effective in reducing the interfraction prostate motion or the amount of rectal filling and rectal gas during external-beam radiotherapy. Therefore, magnesium oxide is not recommended in clinical practice for these purposes. (orig.) [German] Ziel der Studie war es, zu untersuchen, ob Magnesiumoxid die interfraktionaere Bewegung und die rektale Fuellung sowie rektales Gas reduziert, was die Position der Prostata waehrend der Strahlentherapie bei Prostatakrebs beeinflusst. Von Dezember 2008 bis Februar 2010 haben 92 Prostatakrebspatienten die intensitaetsmodulierte Strahlentherapie (IMRT) mit bezugsmarkenbasierter Positionsverifikation erhalten (77 Gy in 35 Fraktionen). Sie wurden waehrend

  17. Design and analysis of high-numerical-aperture beam shaping systems; Design und Analyse von Strahlformungssystemen hoher numerischer Apertur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweitzer, Hagen

    2009-11-24

    Optimierung dieser Systeme mittels eines generalisierten Projektionsalgorithmus. Dieser Algorithmus wird zur Optimierung von punktweise, mittels Asphaerenformel oder Polynomen parametrisierten Strahlformungsoberflaechen eingesetzt. Es wird gezeigt, dass waehrend der Optimierung eine Beruecksichtigung von Beugung, Interferenz und Aberrationen moeglich ist. Letztere koennen nicht nur beruecksichtigt, sondern gezielt zur Strahlformung genutzt werden. Letztendlich wird gezeigt, dass die Aberrationen von sphaerischen Kataloglinsen fuer einige Strahlformungsanwendungen bereits ausreichend sind. Die Wirksamkeit des entwickelten Optimierungsalgorithmus wird sowohl an paraxialen als auch nicht-paraxialen Strahlformungsbeispielen mit einer numerischen Apertur von bis zu 0,62 demonstriert. Abschliessend werden in der vorliegenden Arbeit Konzepte zur Achromatisierung und zum Wellenlaengenmultiplexing eingefuehrt, die auf dem Einsatz mehrerer Oberflaechen und Materialien unterschiedlicher Dispersion beruhen. Waehrend sich die Achromatisierung damit beschaeftigt, die optische Funktion eines Strahlformungssystems wellenlaengenunabhaengig zu machen, versucht das Wellenlaengenmultiplexing gezielt unterschiedliche optische Funktionen fuer mehrere Designwellenlaengen zu realisieren. (orig.)

  18. Interventional MR-Mammography: manipulator-assisted large core biopsy and interstitial laser therapy of tumors of the female breast; Interventionelle MR-Mammographie: Manipulatorgestuetzte Biopsie und interstitielle Lasertherapie von Tumoren der weiblichen Brust

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfleiderer, S.O.R.; Reichenbach, J.R.; Wurdinger, S.; Marx, C.; Freesmeyer, M.G.; Kaiser, W.A. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Friedrich-Schiller-Univ. Jena (Germany); Vagner, J.; Fischer, H. [Inst. fuer Medizintechnik und Biophysik, Forschungszentrum Karlsruhe (Germany); Schneider, A. [Klinik fuer Frauenheilkunde, Friedrich-Schiller-Univ. Jena (Germany)

    2003-07-01

    The present study investigated the clinical application of magnetic resonance (MR)-guided breast interventions, such as manipulator-assisted large core breast biopsy (LCBB) inside a 1.5 T whole-body magnet and MR-guided interstitial laser therapy (ILT). Sixteen patients underwent LCBB and 1 additional patient underwent 4 sessions of ILT of a recurrent undifferentiated lymph node metastasis in the axilla using a Nd-YAG laser (1064 nm). Temperature changes of the tumor tissue during ILT were monitored using phase images of a gradient echo sequence (GRE) (TR/TE/FA = 25/12/30). In 5 patients the biopsy findings were histopathologically confirmed after open surgery. In 3 patients, the biopsy missed one tubular and one ductal carcinoma; one invasive carcinoma was underestimated. Eight patients with benign findings are still in the follow-up period. The heating zone during ILT was well delineated on subtracted phase images. No severe adverse events were observed with LCBB or ILT. MR-guided breast biopsies are feasible with the manipulator system inside a whole-body 1.5 Tesla MR scanner. GRE information is suitable for therapy monitoring during ILT within the tumor. Further studies are necessary to evaluate the accuracy of the manipulator system and the efficacy of ILT in the treatment of breast lesions. (orig.) [German] Die klinische Anwendung MR-gestuetzter Interventionen an der Mamma wie die roboterassistierte Brustbiopsie innerhalb eines Ganzkoerpertomographen oder die kernspintomographisch kontrollierte interstitielle Lasertherapie (ILT) wurden untersucht. 16 Patientinnen unterzogen sich einer Brustbiopsie. Eine weitere Patientin wurde in insgesamt 4 Sitzungen mit einem Nd-YAG-Laser (1064 nm) an einem undifferenzierten axillaeren Lymphknotenrezidiv eines Mammakarzinoms behandelt. Temperaturaenderungen im Tumor waehrend der ILT wurden mit Hilfe von Phasenbildern einer Gradientenechosequenz (GRE) (TR/TE/FA = 25/12/30) visualisiert. Bei 5 Patientinnen wurde der

  19. Quantitative perfusion imaging in magnetic resonance imaging; Quantitative Perfusionsbildgebung in der Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zoellner, F.G.; Gaa, T.; Zimmer, F. [Universitaet Heidelberg, Computerunterstuetzte Klinische Medizin, Medizinische Fakultaet Mannheim, Mannheim (Germany); Ong, M.M.; Riffel, P.; Hausmann, D.; Schoenberg, S.O.; Weis, M. [Universitaet Heidelberg, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Universitaetsmedizin Mannheim, Medizinische Fakultaet Mannheim, Mannheim (Germany)

    2016-02-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) is recognized for its superior tissue contrast while being non-invasive and free of ionizing radiation. Due to the development of new scanner hardware and fast imaging techniques during the last decades, access to tissue and organ functions became possible. One of these functional imaging techniques is perfusion imaging with which tissue perfusion and capillary permeability can be determined from dynamic imaging data. Perfusion imaging by MRI can be performed by two approaches, arterial spin labeling (ASL) and dynamic contrast-enhanced (DCE) MRI. While the first method uses magnetically labelled water protons in arterial blood as an endogenous tracer, the latter involves the injection of a contrast agent, usually gadolinium (Gd), as a tracer for calculating hemodynamic parameters. Studies have demonstrated the potential of perfusion MRI for diagnostics and also for therapy monitoring. The utilization and application of perfusion MRI are still restricted to specialized centers, such as university hospitals. A broad application of the technique has not yet been implemented. The MRI perfusion technique is a valuable tool that might come broadly available after implementation of standards on European and international levels. Such efforts are being promoted by the respective professional bodies. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie (MRT) zeichnet sich durch einen ueberlegenen Gewebekontrast aus, waehrend sie nichtinvasiv und frei von ionisierender Strahlung ist. Sie bietet Zugang zu Gewebe- und Organfunktion. Eine dieser funktionellen bildgebenden Verfahren ist die Perfusionsbildgebung. Mit dieser Technik koennen u. a. Gewebeperfusion und Kapillarpermeabilitaet aus dynamischen Bilddaten bestimmt werden. Perfusionsbildgebung mithilfe der MRT kann durch 2 Ansaetze, naemlich ''arterial spin labeling'' (ASL) und dynamische kontrastverstaerkte (DCE-)MRT durchgefuehrt werden. Waehrend die erste Methode magnetisch

  20. Image analysis in multiplanar spiral CT of the lung with MPR and MIP reconstructions; Bildanalyse bei der Mehrschicht-Spiral-CT der Lunge mit MPR- und MIP-Rekonstruktionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eibel, R.; Bruening, R.; Schoepf, U.J.; Leimeister, P.; Stadie, A.; Reiser, M.F. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1999-11-01

    -MIP) in axialer, koronarer und sagittaler Schichtfuehrung reformiert, im Lungenfenster ausgespielt und von drei Untersuchern nach festgelegten Kriterien ausgewertet. Beide Methoden boten eine gute Darstellung der anatomischen Strukturen. Die MIP-Technik war ueberlegen fuer die Darstellung der Lungengefaesse (p<0,05), waehrend in der MPR die zentralen und peripheren Atemwege sowie das Lungenparenchym besser dargestellt werden konnten. Die vorhandenen Pathologien waren mit beiden Verfahren diagnostizierbar, wobei die MIP-Berechnung fuer die Beurteilbarkeit von flaechenhaften, hyperdensen Laesionen, z.B. Pneumonie oder ausgedehnte Fibrose weniger gut geeignet war. Hinsichtlich der Artefaktanfaelligkeit fanden sich keine Unterschiede. Die Mehrschicht-Spiral-CT bietet optimale Voraussetzungen fuer die Rekonstruktion von MPR- und MIP-Datensaetzen. Waehrend die MIP fuer die Beurteilung der Gefaesse vorteilhaft ist, ist die MPR fuer die Darstellung der zentralen und peripheren Atemwege und des Lungenparenchym besser geeignet. (orig.)

  1. Oil as a design parameter in screw-type engines - use of non-newtonian oils. Pt. 1; Oel als Konstruktionselement in Schraubenmaschinen - Einsatz nicht newtonscher Oele. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Deipenwisch, R. [Dortmund Univ. (Germany). FG Fluidenergiemaschinen

    1998-12-31

    The model of the calculation of the friction losses caused by oil described in this report delivers a starting point for the integration of the design parameter `oil` for oil injected screw-type engines. The use of non newtonian oils with a shear thinning behaviour lead to a decrease of energy consumption over a broad speed range of screw-type compressors. The decrease is mainly caused by the shear indicated lower viscosity in the clearances of the compressor. A difficulty through the use of this oils is the estimation of the conditions in the clearances. The rate of shear in the single clearance is influenced by the relative speed of the boundaries and by the height of the clearance during operation. Up to now only cold heights were used in the model. To improve the quality of the model the clearances of a running screw compressor were measured. The losses which were determined at the screw compressor test plant are the summation of all losses including the losses caused by the power transmission and in the bearings. Experiments at a model rotor test stand make the determination of the friction losses and the losses by the acceleration of the oil in the clearances possible. A better calculation model shall deliver the conditions to describe the influence of the oil on the energy efficiency and to define the optimal oil for every screw compressor. (orig.) [Deutsch] Das beschriebene Modell zur Berechnung der hydraulischen Verluste in der nasslaufenden Schraubenmaschine liefert Ansaetze, um das Oel schon bei der Auslegung der Schraubenkompressoren als Konstruktionselement mit einzubeziehen. Sinnvoll ist die Nutzung eines nicht-newtonschen Oeles immer dann, wenn eine deutliche scherindizierte Viskositaetserniedrigung in dem Schergeschwindigkeitsbereich, der in den Spalten des Schraubenkompressors vorliegt, erreicht werden kann. Beim Einsatz dieser Oele besteht die Schwierigkeit darin, den Schergeschwindigkeitsbereich vorherzubestimmen, der waehrend des Betriebs in dem

  2. Early inflammatory changes in radiation-induced oral mucositis. Effect of pentoxifylline in a mouse model

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruber, Sylvia; Bozsaky, Eva; Roitinger, Eva; Schwarz, Karoline [Medical University/AKH Vienna, Applied and Translational Radiobiology, Dept. Radiation Oncology/CD Lab. Med. Radiation Research for Radiation Oncology, Vienna (Austria); Schmidt, Margret [Technische Universitaet Dresden, Dept. Radiation Oncology, Faculty of Medicine and University Hospital Carl Gustav Carus, Dresden (Germany); Technische Universitaet Dresden, Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf, OncoRay - National Center for Radiation Research in Oncology, Faculty of Medicine and University Hospital Carl Gustav Carus, Dresden (Germany); Doerr, Wolfgang [Medical University/AKH Vienna, Applied and Translational Radiobiology, Dept. Radiation Oncology/CD Lab. Med. Radiation Research for Radiation Oncology, Vienna (Austria); Technische Universitaet Dresden, Dept. Radiation Oncology, Faculty of Medicine and University Hospital Carl Gustav Carus, Dresden (Germany); Technische Universitaet Dresden, Helmholtz-Zentrum Dresden - Rossendorf, OncoRay - National Center for Radiation Research in Oncology, Faculty of Medicine and University Hospital Carl Gustav Carus, Dresden (Germany)

    2017-06-15

    Early inflammation is a major factor of mucosal reactions to radiotherapy. Pentoxifylline administration resulted in a significant amelioration of radiation-induced oral mucositis in the mouse tongue model. The underlying mechanisms may be related to the immunomodulatory properties of the drug. The present study hence focuses on the manifestation of early inflammatory changes in mouse tongue during daily fractionated irradiation and their potential modulation by pentoxifylline. Daily fractionated irradiation with 5 fractions of 3 Gy/week (days 0-4, 7-11) was given to the snouts of mice. Groups of 3 animals per day were euthanized every second day between day 0 and 14. Pentoxifylline (15 mg/kg, s. c.) was administered daily from day 5 to the day before sacrifice. The expression of the inflammatory proteins TNFα, NF-κB, and IL-1β were analysed. Fractionated irradiation increased the expression of all inflammatory markers. Pentoxifylline significantly reduced the expression of TNFα and IL-1β, but not NF-κB. Early inflammation, as indicated by the expression of the inflammatory markers TNFα, NF-κB, and IL-1β, is an essential component of early radiogenic oral mucositis. Pentoxifylline differentially modulated the expression of different inflammatory markers. The mucoprotective effect of pentoxifylline does not appear to be based on modulation of NF-κB-associated inflammation. (orig.) [German] Fruehe entzuendliche Veraenderungen sind ein bedeutender Faktor waehrend der Strahlenreaktion der Schleimhaut. Die Behandlung mit Pentoxifyllin erzielte eine signifikante Minderung strahleninduzierter oraler Mukositis im Mauszungenmodel. Die zugrundeliegenden Mechanismen sind potenziell auf die immunomodulatorischen Eigenschaften des Wirkstoffs zurueckzufuehren. Die vorliegenden Untersuchungen fokussieren daher auf die Manifestation frueher entzuendlicher Veraenderungen in der Mauszunge waehrend taeglich fraktionierter Bestrahlung und deren potenzieller Modifikation

  3. MRT diagnosis of intra- and paraspinal abscesses; Kernspintomographische Diagnostik intra- und paraspinaler Abszesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanfermann, H. [Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Univ. Koeln (Germany); Heindel, W. [Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Univ. Koeln (Germany); Gierenz, M. [Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Univ. Koeln (Germany); Haupt, W.F. [Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, Univ. Koeln (Germany); Hildebrandt, G. [Klinik und Poliklinik fuer Neurochirurgie, Univ. Koeln (Germany); Lackner, K. [Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Univ. Koeln (Germany)

    1996-07-01

    Analysis of the MRT signals and their extent from intra- and paraspinal abscesses with reference to predisposing factors, their causes and localisation. The histories and MRT findings in 34 Patients with intra- and paraspinal abscesses were evaluated retrospectively. Most of the patients (24/34) were older than 50 years. A second peak was below 30 years. 27/34 patients had some underlying disease which predisposed to infection, e.g., diabetes mellitus. The most common causal organisms were Staph. aureus (53%) and streptococci (15%). In 23/34 cases (68%), the abscesses were in the thoraco-lumbar or lumbar region, while only 6/34 occurred in the upper two-thirds of the thoracic spine and only 5/34 in the cervical region. In only 8/34 was the abscess confined to two vertebral lengths; in the remaining patients it was much more extensive. Intraspinal abscesses were about twice as large as the vertebral components and 1.5 times greater than paravertebral abscesses. The age of the abscesses could be estimated approximately from the signals. Contrast enhanced MRT permits detailed analysis of the compartments and exact estimation of the extent of the lesions and permits accurate monitoring of treatment. (orig.) [Deutsch] MR-tomographische Analyse des Signal- und Ausbreitungsverhaltens intra- und paraspinaler Abszesse unter Beruecksichtigung praedisponierender Faktoren, des Erregerspektrums und der Lokalisation. Die Krankengeschichten und MRT von 34 Patienten mit intra- und paraspinalen Abszessen wurden retrospektiv ausgewertet. Die Mehrzahl der Patienten (24/34) war aelter als 50 Jahre. Ein zweiter Altersgipfel lag bei unter 30 Jahren. 27/34 Patienten litten an Grunderkrankungen, die Infektionen beguenstigen, wie zum Beispiel Diabetes mellitus. Die haeufigsten Erreger waren Staphylococcus aureus (53%) und Streptokokken (15%). Die Abszesse waren in 23/34 Faellen (68%) im thorakolumbalen Uebergang und lumbal lokalisiert, waehrend die oberen zwei Drittel der BWS nur bei 6

  4. In-vitro evaluation of MR-thermometry for laser-induced thermotherapy; In-vitro-Evaluierung der MR-Thermometrie zum Einsatz der laserinduzierten Thermotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J.; Mack, M.G.; Hirsch, H.H.; Mueller, P.; Weinhold, N.; Wust, P.; Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Kliniken der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Philipp, C.; Roggan, A. [Laser- und Medizin Technologie GmbH, Freie Univ. Berlin (Germany)

    1997-12-01

    Purpose: To optimize the MR sequences parameter for monitoring hyperthermic effects in the tissue during laser induced thermotherapy (LITT). Material and methods: Experimental studies were performed for the evaluation of MR-thermometry using a contrast-agent-water solution and a pig-liver. A T{sub 1}-weighted TurboFLASH sequence and a FLASH-3D sequence were used. The turboFLASH sequence was used with various T{sub 1} settings (between 100 and 1250 ms). MR findings were correlated with temperature measurements using a fluoride optical temperature measuring system in a distance of 1, 2, and 5 cm from the laser applicator. Results: Using the contrast-agent-water solution demonstrated the temperature sensitivity of both sequences. In vitro evaluations using pig liver demonstrated a near linear increase of signal versus increasing tissue temperatures in a distance of 1 cm to the tip of the laser applicator. Optimal visualization of the temperature effects was obtained using a T{sub 1} between 100 ms and 400 ms. Using the FLASH-2D sequence a signal loss was documented at a T{sub R} of 110 ms. Conclusion: MR-thermometry using sequentially TurboFLASH and FLASH-2D sequences allowed a non-invasive monitoring of the laser induced temperature changes. (orig.) [Deutsch] Ziel: Evaluierung der Parameter zur MR-Thermometrie fuer die Visualisierung des Temperaturanstieges im Gewebe bei der laserinduzierten Thermotherapie (LITT). Methoden: Es wurden an zwei Modellreihen unter Einsatz von Kontrastmittelloesungen und in vitro an tierischem Lebergewebe (Schweineleber) MR-thermometrische Messungen waehrend der Laserapplikation mit einer T{sub 1}-gewichteten, thermosensitiven Turbo-FLASH- und FLASH-2D-Sequenz durchgefuehrt, wobei die Inversionszeit der Turbo-FLASH-Sequenz variiert wurde. Temperaturmessungen erfolgten waehrend der Laserung in einem Abstand von 1, 2 und 5 cm zum Applikator. Ergebnisse: Die Tests mit Kontrastmittelloesungen zeigten die Temperatursensitivitaet beider

  5. Verification of MR thermometry via in-vivo intralesional fluoroptic temperature measurement for laser-induced thermotherapy of liver metastases; Verifizierung der MR-Thermometrie mittels in vivo intralaesionaler, fluoroptischer Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J.; Weinhold, N.; Mack, M.G.; Mueller, P.K.; Scholz, W.R.; Straub, R.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Roggan, A. [Laser- und Medizin-Technologie gGmbH, Berlin (Germany)

    1998-08-01

    To evaluate the correlation of MR-measured changes of signal intensity and invasive fluoroptic temperature measurements during MR-guided LITT of liver metastases. Results: In both sequences a gradually increasing signal loss could be documented during laser application which proved to be reversible after cessation of energy deposition. The percentage of decrease in signal intensity correlated directly with the measured increase of temperature. Invasive fluoroptical evaluation of temperature distribution after 10 min exposure time showed at 5 mm distance from the applicator an increase of temperature of 35 C, in 1O mm distance a mean increase of 9 C{+-}1.7, in 15 mm a mean increase of 7 C{+-}1.6 and in 20 mm a mean increase of 3 C{+-}0.5. This is evidence of thermal tissue damage up to 3 cm in diameter with laser monoapplication. The qualitative evaluation revealed a reproducible correlation of the extent of signal loss around the applicator and the finally induced degree of necrosis. Conclusion: Invasive fluoroptical temperature measurements prove the diagnostic reliability of MR thermometry for the online monitoring of LITT of liver metastases. (orig.) [Deutsch] Verifizierung der MR-Thermometrie mittels invasiver fluoroptischer, intralaesionaler Temperaturmessung fuer die laserinduzierte Thermotherapie von Lebermetastasen. Ergebnisse: Beide MR-Thermometrie-Sequenzen konnten einen zunehmenden Signalverlust um den Applikator waehrend der Laserapplikation dokumentieren, reversibel nach Ende der Energiezufuhr. Die invasive fluoroptische Temperaturmessung nach einer Expositionsdauer von 10 min zeigte in 5 mm Entfernung vom Applikator den hoechsten mittleren Temperaturanstieg ({Delta}T) von 35 C, in 10 mm Distanz war {Delta}T= 9 C{+-}1,7, in 15 mm Distanz 7 C{+-}1,6 und in 20 mm Distanz 3 C{+-}0,5. Die prozentuale Signalintensitaetsabnahme korrelierte mit dem gemessenen Temperaturanstieg. Diese Resultate bestaetigten die Ausdehnung der thermischen Gewebeschaedigung von

  6. MRI of the hyaline knee joint cartilage. Animal experimental and clinical studies; MRT des hyalinen Kniegelenkknorpels. Tierexperimentelle und klinische Untersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adam, G. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Prescher, A. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Anatomie; Nolte-Ernsting, C. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Buehne, M. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Scherer, K. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Versuchstierkunde; Kuepper, W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Versuchstierkunde; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik

    1994-02-01

    The value of MR imaging for the detection of hyaline cartilage lesions using 2-D spin-echo and 3-D gradient-echo imaging was evaluated in an animal experiment in 10 dogs and in a clinical study in 30 patients. MR imaging findings were compared with histopathological and arthroscopy findings, respectively. Using MRI neither grade I nor grade II hyaline cartilage lesions were detectable. In the animal experiments 77% of grade III lesions and all the grade IV lesions were seen. However, in the clinical study only about the half of grade III and IV lesions were detected. 3-D gradient-echo MR imaging was superior to 2-D spin-echo imaging (p<0.001), while 3-D FLASH and 3-D FISP did not differ significantly in the detection rate (p<0.34). 3-D gradient-echo MR imaging seems to be the best method for the delineation of high grade cartilage lesions. However, early stages of cartilage degeneration are invisible even with this imaging modality. (orig.) [Deutsch] Die Wertigkeit der MRT in der Erfassung von Knorpellaesionen mit 2-D-Spin-Echo- und 3-D-Grafienten-Echo-Sequenzen wurde in einer tierexperimentellen Untersuchung an 10 Hunden sowie in einer klinischen Studie an 30 Patienten ueberprueft. Die kernspintomographischen Ergebnisse wurden mit dem pathologisch-anatomischen Befund bzw. der Arthroskopie verglichen. MR-tomographisch konnten weder Grad-I- noch Grad-II-Knorpellaesionen erfasst werden. Die Erkennbarkeitsrate der Grad-III- und -IV-Laesionen lag fuer die tierexperimentellen Untersuchungen bei 77 bzw. 100%, waehrend klinisch nur etwa 50% dieser Veraenderungen erkannt werden konnten. Dabei waren die 3-D-Gradienten-Echo-Sequenzen den 2-D-Spin-Echo-Sequenzen signifikant ueberlegen (p<0,001), waehrend sich die 3-D-Gradienten-Echo-Sequenzen FISP und FLASH nicht voneinander unterschieden (p<0,34). Derzeit muessen die 3-D-Gradienten-Echo-Sequenzen als die beste Methode zur Erfassung hoehergradiger Knorpellaesionen angesehen werden. Fruehe Stadien der Knorpelschaedigung sind

  7. Effects of the ageing of microporous heat-insulating materials on temperature control in steel casting ladles; Auswirkungen der Alterung von mikroporoesen Waermedaemmstoffen auf die Temperaturfuehrung von Stahlgiesspfannen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buhr, A.; Felsch, T.; Hoever, P. [Thyssen Krupp Stahl AG, Dortmund (Germany); Bauer, W. [Duisburg Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachbereich Huettentechnik und Giessereitechnik; Feja, D. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    1998-12-15

    With steel casting ladles developing from pure transfer vessels into metallurgical reactors, the exact control of the melt temperature in the ladles has become co-decisive for the production of high-grade quality steel. A thermal model used for such temperature control was to undergo verification by comparing the shell temperature calculated and measured for high-alumina- and basic-lined steel casting ladles. The shell temperature calculated in the thermal model for the steel casting ladles during circulation was verified by infrared thermography. While there is a good concurrence for high-alumina-lined steel casting ladles, with maximum variations of 15 K emerging, appreciable variations as great as some 45 K were found for basic-lined ladles. The cause of these variations lies in material changes in the form of shrinkage, carbon deposits and single particle growth of the microporous panels utilised for heat insulation. This results in increased thermal conductivity. The variations are reduced to a maximum of 8 K, also for basic-lined ladles, with corrected material data. Given the progressive ageing of the insulating panels in the permanent safety lining, it appears advisable to set a maximum operating time as a function of the conditions prevailing in the steel plant in each case so as to avoid excessive heat losses. (orig.) [Deutsch] Mit der Entwicklung der Stahlgiesspfanne vom reinen Transportgefaess zum metallurgischen Reaktor wurde die exakte Temperaturfuehrung der Schmelze in der Pfanne mitentscheidend fuer die Erzeugung qualitativ hochwertigen Stahls. Ein zur Temperaturfuehrung eingesetztes waermetechnisches Modell sollte durch Vergleich von berechneter und gemessener Manteltemperatur von aluminareich und basisch zugestellten Stahlgiesspfannen ueberprueft werden. Die im waermetechnischen Modell berechnete Manteltemperatur der Stahlgiesspfannen waehrend des Umlaufs wurde mit Infrarotthermografie ueberprueft. Waehrend bei aluminareich zugestellten

  8. Late gadolinium enhancement in the diagnostics of ischemic heart disease. Technical principles, contrast optimization and clinical application; Late-Gadolinium-Enhancement in der Diagnostik der koronaren Herzerkrankung. Technische Grundlagen, Kontrastoptimierung und klinische Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauner, K.U.; Picciolo, M.; Theisen, D.; Sandner, T.A.; Notohamiprodjo, M.; Reiser, M.F.; Wintersperger, B.J. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Biffar, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Joseph Lissner Laboratory of Biomedical Imaging, Muenchen (Germany); Greif, M.; Becker, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Medizinische Klinik und Poliklinik I, Muenchen (Germany)

    2010-06-15

    The purpose of the study was to explore a ''dark blood'' technique and to compare it with a standard inversion recovery gradient echo (IR GRE) sequence in the visualization of myocardial infarction. A total of 9 patients were examined with standard IR GRE and a ''dark blood'' sequence 15 mins after contrast medium application (0.2 mmol/kg body weight gadobenate dimeglumine). Contrast-to-noise ratios (CNR) were calculated for each sequence. The CNR{sub inf-lvc} was significantly higher in the ''dark blood'' technique compared to the IR GRE sequence, while the CNR{sub inf-myo} was significantly lower. Small subendocardial infarctions may be easier to detect with the ''dark blood'' technique. However, the standard IR GRE sequence is superior in the demarcation of infarctions in relation to the myocardium and cannot be replaced by the ''dark blood'' technique. (orig.) [German] In der kardialen MRT ist die Methodik des Late-Gadolinium-Enhancements (LGE) zur Darstellung von Myokardinfarkten waehrend des letzten Jahrzehnts zu einem klinischen Routineverfahren geworden. In manchen Faellen kann die Abgrenzung des LGE vom Ventrikellumen in der Standardsequenz (Inversion-recovery-Gradientenecho- [IR-GRE-]Sequenz) jedoch schwierig sein. Ziel unserer Untersuchungen war es daher, eine ''Dark-blood''-Sequenz in der LGE-Bildgebung einzusetzen und mit der Referenztechnik zu vergleichen. Bei 9 Patienten wurden 15 min nach Kontrastmittelapplikation (0,2 mmol/kgKG Gadobenate Dimeglumine) eine IR-GRE-Sequenz (Referenztechnik) und eine ''Dark-blood''-Sequenz durchgefuehrt. Das Kontrast-zu-Rauschen (CNR) beider Sequenzen wurde verglichen. Waehrend das CNR zwischen Infarkt und Myokard in der IR-GRE-Technik signifikant besser als in der ''Dark-blood''-Darstellung ausfiel (p=0,039), war das CNR von Infarkt zum Ventrikellumen in der

  9. High-dose rate brachytherapy of prostatic adenocarcinoma in combination with external beam radiotherapy. A long-term follow-up of the first 50 patients at one center

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lennernaes, B. [Dept. of Oncology, Sahlgrenska Univ. Hospital (Sweden); Holmaeng, S. [Dept. of Urology, Sahlgrenska Univ. Hospital (Sweden); Hedelin, H. [Kaernsjukhuset, Skoevde (Sweden)

    2002-10-01

    Aim: To report the long-term follow-up of 50 patients with prostatic adenocarcinoma (PAC) by high-dose rate brachytherapy in combination with external beam radiotherapy. Patients and methods: Between 1988 and 1995, 50 patients were treated with external beam radiotherapy delivered in 2 Gy fractions to a total dose of 50 Gy. Brachytherapy was delivered in two 10 Gy fractions. The mean follow-up time was 7.2 years. Results: 42 patients are alive and four patients have deceased of prostatic adenocarcinoma. Of the remaining patients, 40 have a PSA<1 ng/l. 41 patients were interviewed during the year 2000 and 91% of these were satisfied with the treatment. Four (8%) patients reported grade III/IV side effects. Ten of the 41 patients reported that they still had an erection allowing intercourse. Half of those who developed an erectile dysfunction did so in direct connection with the treatment. In the others erectile dysfunction developed gradually during the first 48 months after the treatment. Conclusion: The combined treatment gave an exceptionally good local control (86%). The method represents a promising curative treatment, but the effect can be double edged. The small number of patients in this study restricts a more conclusive statement concerning this treatment modality. (orig.) [German] Ziel: Monoinstitutioneller Erfahrungsbericht zur Behandlung des Prostatakarzinoms mit kombinierter externer und HDR-Brachytherapie. Patienten und Methoden: Von 1988 bis 1995 wurden 50 Patienten mit einem Prostataadenokarzinom kombiniert extern und interstitiell behandelt. Die perkutane Radiotherapie erfolgte bei einer Einzeldosis von 2 Gy bis zu einer Gesamtreferenzdosis von 50 Gy. Die Brachtherapie folgte mittels zweier HDR-Fraktionen von je 10 Gy. Die mediane Nachbeobachtungszeit betrug 7,2 Jahre. Ergebnisse: 42 Patienten sind am Leben, vier starben am Prostataadenokarzinom. Von den ueberlebenden Patienten haben 40 einen PSA-Wert <1 ng/l. 41 Patienten wurden waehrend des Jahres

  10. O-15-butanol PET activation study on declarative memory; O-15-Butanol-PET-Aktivierungsstudie zur zerebralen Repraesentation deklarativer Gedaechtnisvorgaenge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, B.J.; Schmidt, D.; Mottaghy, F.M.; Mueller-Gaertner, H.W. [Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin]|[Forschungszentrum Juelich (Germany). Inst. fuer Medizin; Halsband, U. [Tuebingen Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Psychologie; Tellmann, L.; Herzog, H. [Forschungszentrum Juelich (Germany). Inst. fuer Medizin

    1998-12-31

    Gedaechtnisleistung (Anteil der richtigen Assoziationen) der Probanden war hoch. Waehrend des Lernvorganges wurden Aktivierungen - in Form von Ansteigen der rCBF - im anterioren Gyrus cinguli, sowie im linken und rechten praefrontalen Kortex beobachtet. Waehrend der Abfrage zeigten sich Aktivierungen im linken und rechten Precuneus, im linken praefrontalen Kortex sowie im anterioren Gyrus cinguli. Schlussfolgerung: Die Untersuchung deklarativer Lern- und Gedaechtnisvorgaenge mittels O-15-Butanol-PET weist auf die Beteiligung eines distribuierten Netzes von Hirnregionen hin. Darueber hinaus zeigt sich im Vergleich von Lernen und Abfragen eine unterschiedliche Involvierung der praefrontalen Gehirnregionen und eine wichtige Rolle des Precuneus bei der Erinnerung von Gedaechtnisinhalten. (orig.)

  11. Increased skin and mucosal toxicity in the combination of vemurafenib with radiation therapy

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merten, Ricarda; Hecht, Markus; Haderlein, Marlen; Distel, Luitpold; Fietkau, Rainer; Semrau, Sabine [Department of Radiation Oncology University Hospital Erlangen, Erlangen (Germany); Heinzerling, Lucie [University Hospital Erlangen, Department of Dermatology, Erlangen (Germany)

    2014-12-15

    Palliative radiotherapy is often required for patients with metastatic malignant melanoma in the case of bone or brain metastases. Since BRAF inhibitor therapy is highly efficient in V600-mutated melanomas, there is hesitation to stop it during radiotherapy. Consequently, radiotherapy under simultaneous vemurafenib treatment is frequently needed. We report the case of a patient receiving palliative radiotherapy of spinal bone metastases before and during vemurafenib therapy. The skin reactions were quantitatively scored using computer-assisted digital image evaluation. Radiotherapy without vemurafenib was tolerated very well, whereas radiotherapy under simultaneous vemurafenib treatment resulted in accentuated skin reactions. Furthermore, the patient developed dysphagia and had to be hospitalized for parenteral nutrition. In the quantitative analysis, there was a twofold increase in pigmentation and erythema of the irradiated skin area of the thoracic spine when vemurafenib was combined with radiotherapy compared with radiotherapy treatment alone. This is the first reported case of a patient showing no complications during radiotherapy without vemurafenib but remarkable skin and mucosal toxicity under concurrent vemurafenib therapy. Thus, a genetically conditioned individually elevated radiosensitivity can definitely be excluded. Compared with other reported cases, radiosensitization was not limited to the skin, but also affected the esophageal mucosa. Vemurafenib is a strong radiosensitizer. Patients receiving radiotherapy under simultaneous vemurafenib treatment should be monitored very closely. (orig.) [German] Bei Patienten mit metastasiertem Melanom ist die palliative Bestrahlung von Knochen- oder Hirnmetastasen haeufig erforderlich. Da eine Therapie mit BRAF-Inhibitoren bei Patienten mit V600-mutierten Melanomen hoch effektiv ist, sollte man sie waehrend einer Strahlentherapie nicht unterbrechen. Daher ist eine Strahlentherapie unter laufender Behandlung mit

  12. Identification of areas and time intervals for inservice inspections; Auswahl der Pruefbereiche und -intervalle fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzner, K.J. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Herter, K.H. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service, Lauffen (Germany)

    1998-11-01

    Inservice inspections are an important, redundant part of the overall concept for ensuring component integrity during NPP operation. Their efficiency however has to be considered in the context of measures creating required component quality (design and manufacture), and inspection and monitoring measures maintaining the quality of components. If an available system for inservice monitoring yields comprehensive information about real inservice loads (monitoring of the causes of degradation), inservice inspections can be designed to purposefully check the possibly resulting damaging modes and defects. If there is no or only low-level monitoring, the possible consequences of possibly damaging mechanisms that may be unknown should be checked by expanded inservice inspections plus, if necessary, unspecific, random inspections. For selection of inspection areas and determination of inspection intervals, use of design-based analyses which take into account conservative, specified loads and load frequencies (for operating modes and incidents) is not recommendable. The recommended approach is to take as a basis information on measured, real inservice loads together with information about the real quality status of components, derived from manufacturing data and service histories. The available information has to be scanned and processed so as to give a basis for new appraisal of hitherto applied NDE methods. (orig./CB) [Deutsch] Wiederkehrende Pruefungen sind ein wichtiger redundanter Teil der Gesamtmassnahmen zur Gewaehrleistung der Komponentenintegritaet waehrend des Betriebes von Kernkraftwerken. Ihre Wirksamkeit muss jedoch in enger Verbindung mit den die Komponentenqualitaet erzeugenden Massnahmen (Auslegung und Herstellung) und den die Komponentenqualitaet erhaltenden Ueberwachungmassnahmen waehrend des Betriebes gesehen werden. Wenn die vorhandene Betriebsueberwachung eine umfassende Kenntnis der bisherigen Betriebsbelastungen ermoeglicht (Ueberwachung der Ursachen

  13. Investigations to the reduction of the drying time of temperature sensitive goods with assistance of sorbents. Final report; Untersuchungen zur Verkuerzung der Trocknungszeit temperaturempfindlicher Gueter unter Verwendung von Sorptionsmitteln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Coutelle, R.

    1998-07-31

    It was the aim of the project to improve the solar drying process with assistance of solar regenerated sorbents. Fruits, vegetables, herbs and mushrooms were dried in hurdles and calcium chloride solutions were concentrated in black plastic basins with solar energy during the day. At night or at bad meteorological conditions the hurdles with the drying goods were set into the basins and capped in order to continue the drying process. By this means a microbial decay was prohibited and the drying time was shortened roughly by half. (orig.) [Deutsch] Ziel des Vorhabens war es, den Prozess der solaren Trocknung mit Hilfe von solar regenerierten Sorptionsmitteln zu verbessern. Tagsueber wurden mit Solarenergie Fruechte, Gemuese, Kraeuter und Pilze in Horden getrocknet, und Calciumchloridloesungen wurden in schwarzen Kunststoffwannen regeneriert. Zur Fortsetzung der Trocknung waehrend der Nacht und bei unguenstigen Witterungsverhaeltnissen wurden die Horden mit den Trocknungsguetern in die Wannen gesetzt und abgedeckt. Durch dieses Verfahren konnte ein mikrobieller Verderb vermieden und die Trocknungszeit auf ca. die Haelfte verkuerzt werden. (orig.)

  14. Renewable resources - results of plantation experiments with Miscanthus and Arundo donax; Nachwachsende Rohstoffe - Ergebnisse der Anbauversuche mit Miscanthus und Arundo donax

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweiger, P.; Oster, W.

    1991-12-31

    In cooperation with Energieversorgung Schwaben of Stuttgart (EVS), the Landesanstalt fuer Pflanzenbau (LAP) at Forchheim started an experiment on the growth of reeds for several years duration. Species used were Miscanthus sinensis and Arundo donax as well as a late-ripening type of maize for comparison purposes. The results of the first two years of the experiment can be summarized as follows: While the reed plants yielded very little biomass in the year of plantation, the yield of dry mass was increased considerably during the second year of cultivation to 21.3 tonnes per hectare for Miscanthus and 16.8 tonnes per hectare for Arundo donax (harvesting time: February). Maize yielded a constant 17 tonnes per hectare in both years. (orig./EF) With 7 tabs., 6 figs. [Deutsch] In Zusammenarbeit mit der Energieversorgung Schwaben Stuttgart, wurde 1989 ein mehrjaehriger Versuch zur Aufwuchsleistung von Schilf an der LAP Forchheim angelegt. Als Pflanzen standen Miscanthus sinensis und Arundo donax sowie zu Vergleichszwecken eine spaetreife Maissorte im Versuch. Es lassen sich folgende Ergebnisse der beiden ersten Versuchsjahre zusammenfassen: Waehrend im Anpflanzjahr die Biomasse-Produktion der Schilfpflanzen noch sehr gering war, kam es im zweiten Anbaujahr zu einer betraechtlichen Ertragssteigerung der Trockenmasseproduktion, bei Miscanthus auf 21.3 t/ha, Arundo donax 16.8 t/ha (Erntezeitpunkt: Februar). Die Ertragssituation von Mais blieb mit 17 t/ha in beiden Jahren unveraendert. (orig./EF) With 7 tabs., 6 figs.

  15. Biogas - a new energy source saves fossil resources; Biogas - mit neuer Energie Ressourcen schonen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thoss, C. (comp.)

    2001-07-01

    The new German Renewable Energy Sources Act (EEG) of 2000 made conditions for biogas more favourable - small wonder, as the German Biogas Association (Fachverband Biogas e.V.) co-operated with written expert opinions and many discussions with decision-makers. The subjects discussed at the 10th Biogas Conference reflect the current situation and will provide a basis for committee work in 2001. [German] Im Jahr 2000 haben sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen fuer den Biogasbereich mit dem Inkrafttreten des erneuerbaren Energiegesetz (EEG) sehr positiv entwickelt. Der Fachverband Biogas e.V. hat mit schriftlichen Stellungnahmen und in vielen Gespraechen mit Entscheidungstraegern diese Bedingungen mitgestaltet. In Zukunft gibt es noch viele Aufgaben fuer eine effektive Interessenvertretung der Biogasbranche auf Laender- und Bundesebene. Die Themen, die auf der 10. Biogastagung diskutiert werden, spiegeln die Fragen wieder, die unter Experten derzeit intensiv diskutiert werden. Die Ergebnisse des Erfahrungsaustausches auf dieser Tagung werden die Grundlage fuer die Arbeit der Gremien im Fachverband Biogas im Jahr 2001 sein. Mit dem vorliegenden Tagungsband ist es gelungen, die Basis fuer die fachlichen Gespraeche waehrend und nach der Tagung schaffen. (orig.)

  16. Heat storage in underground caverns - measurements and simulations; Speicherung von Waerme in Grubenraeumen - Messung und Simulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaberg, A.; Krause, H.; Poetke, W. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Waermetechnik und Technische Thermodynamik

    1997-12-01

    Among the different discussed underground concepts for longterm storing of solar or waste heat old waterfilled mines can be an interesting solution. To examine the temperature behaviour of this storage type a testing store is built in a mine belonging to the Freiberg University of Mining and Technology in Saxonia. In a longterm project temperatures are measured inside the water volume and in the adjacent rock. The temperature behaviour depends on the operating conditions. Inside the water volume temperature stratification can be observed. During loading and standstill heat is transported into the rock surrounding. A certain part of this amount of heat can be discharged again. For designing and optimizing this storage type a numerical modell is developed. The modell is validated with experimental data from the testing plant. (orig.) [Deutsch] Unter den verschiedenen, in der Diskussion stehenden Untegrund-Waermespeichern fuer Solarwaerme oder Abwaerme bieten sich auch geflutete Gruben als Waermespeicher an. Zur Untersuchung des Temperaturverhaltens dieses Speichertyps ist im Saechsischen Lehr- und Besucherbergwerk der TU Bergakademie Freiberg ein Versuchsspeicher errichtet worden. In einem Langzeitversuch wird das Temperaturfeld im Wasser und im angrenzenden Gestein aufgezeichnet. Das Temperaturverhalten ist von den Betriebsgroessen abhaengig. Im Grubenwasser stellt sich eine stabile Temperaturschichtung ein. Waehrend der Beladung und der Stillstandszeiten wird Waerme in die Gesteinsumgebung transportiert. Ein Teil dieser Waermemenge kann wider entspeichert werden. Zur Auslegung und Optimierung von Gruben-Waermespeichern ist ein numerisches Modell entwickelt worden. Das Modell ist anhand der Messergebnisse des Versuchsspeichers validiert worden. (orig.)

  17. Microbial rehabilitation of soils in the vicinity of former coking plants; Mikrobielle Sanierung von Kokereiboeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knackmuss, H.J. [Fraunhofer-Institut fuer Grenzflaechen- und Bioverfahrenstechnik, Stuttgart (Germany); Bryniok, D. [Fraunhofer-Institut fuer Grenzflaechen- und Bioverfahrenstechnik, Stuttgart (Germany)

    1996-12-31

    Two airlift reactors with a nominal volume of 15 liters were provided with a closed aeration circuit. This mode of operation for the first time permitted to determine the carbon balance of PAH degradation. A mineralisation rate of approx. 35% was found by this method, whereas in experiments performed in shaking bottles mineralisation was always over 60% in the case of PAH mixtures. Use of PAH mixtures leads to competitive effects. These effects were studied by means of bacterial pure cultures. Further fundamental studies were performed to find suitable solvents for PAH degradation in a culture system with two liquid phases and examine liquid-liquid extraction of PAH from soil washing water. (orig./SR) [Deutsch] Zwei Airliftreaktoren mit einem Nennvolumen von 15 Litern wurden mit einem geschlossenen Belueftungskreislauf versehen. Diese Betriebsweise erlaubte erstmals die Bestimmung einer Kohlenstoffbilanz des PAK-Abbaus. Diese ergab eine Mineralisation von ca. 35%, waehrend die Mineralisationsrate bei Versuchen im Schuettelkolben selbst im Falle von PAK-Gemischen immer ueber 60% lag. Bei der Verwertung von PAK-Gemischen treten Kompetitionseffekte auf. Diese wurden mit bakteriellen Reinkulturen untersucht. Weitere grundlegende Arbeiten betrafen die Auswahl geeigneter Loesungsmittel fuer den PAK-Abbau in einem Kultursystem mit zwei Fluessigphasen und die Fluessig/Fluessig-Extraktion von PAK aus Bodenwaschwasser. (orig./SR)

  18. Shallow geothermal energy usage and its potential impacts on groundwater ecosystems; Oberflaechennahe Geothermie und ihre potenziellen Auswirkungen auf Grundwasseroekosysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brielmann, Heike; Lueders, Tillmann; Avramov, Maria; Griebler, Christian [Helmholtz Zentrum Muenchen, Institut fuer Grundwasseroekologie, Neuherberg (Germany); Schreglmann, Kathrin [Universitaet Tuebingen, Zentrum fuer Angewandte Geowissenschaften, Tuebingen (Germany); Ferraro, Francesco [ETH Zuerich, Institut fuer Umweltingenieurwissenschaften, Zuerich (Switzerland); Hammerl, Verena [Helmholtz Zentrum Muenchen, Institut fuer Bodenoekologie, Neuherberg (Germany); Blum, Philipp [KIT - Karlsruher Institut fuer Technologie, Institut fuer Angewandte Geowissenschaften, Karlsruhe (Germany); Bayer, Peter [ETH Zuerich, Geologisches Institut, Zuerich (Switzerland)

    2011-06-15

    The use of shallow geothermal energy is a thriving technology. Still, its impact on the ecology of subsurface habitats has not been adequately investigated. Biological processes are substantially influenced by temperature. In field and laboratory investigations comprising a temperature range from 2 to 45 C we show, that the diversity and structure of aquifer microbial communities is significantly influenced by temperature. Microbial biomass and activities are shown to additionally depend on the availability of nutrients and substrates in the groundwater. Selected groundwater invertebrates exhibited little tolerance towards mid- and long-term exposure to increased temperatures. Our results allow first recommendations towards the design, authorization, construction and operation of shallow geothermal energy facilities in an ecologically sustainable way. (orig.) [German] Oberflaechennahe Geothermie ist eine sich rasant entwickelnde Technologie, deren Einfluss auf die Oekologie unterirdischer aquatischer Lebensraeume bisher nicht ausreichend untersucht wurde. Dabei sind biologische Prozesse massgeblich von der Temperatur beeinflusst. In Feld- und Laboruntersuchungen, die Temperaturveraenderungen von 2 bis 45 C umfassten, erwiesen sich insbesondere die Diversitaet und Zusammensetzung von Bakteriengemeinschaften im Aquifer als sehr temperatursensitiv, waehrend mikrobielle Biomasse und Aktivitaeten zusaetzlich von der Naehrstoff- und Substratverfuegbarkeit im Grundwasserleiter beeinflusst waren. Echte Grundwasserinvertebraten zeigten eine geringe Temperaturtoleranz gegenueber dauerhaften Temperaturerhoehungen. Die durchgefuehrten Untersuchungen erlauben erste Empfehlungen fuer eine oekologisch nachhaltige Planung, Genehmigung, den Bau und den Betrieb von oberflaechennahen Geothermieanlagen. (orig.)

  19. ABS plus and ESP - a concept for making dynamics manageable; ABS plus und ESP - Ein Konzept zur Beherrschung der Fahrdynamik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fennel, H. [ITT Automotive Europe GmbH, Frankfurt am Main (Germany). Methodenentwicklung/Regelungstechnik

    1998-04-01

    The classic anti-lock braking system (ABS) has been established in passenger cars for about two decades. Continuous functional improvements are the result of consistent upgrading and optimisation. With ABS plus from ITT Automotive, this safety system has reached another climax, for ABS plus assists the driver in all dynamic manoeuvres - under full and partial braking conditions. The ESP system developed by ITT Automotive under the designation ASMS (Automotive Stability Management System) is an automatic stability control system that helps master critical situations during acceleration, braking and steering. Thereby ESP monitors vehicle movements with the assistance of the most advanced sensor technology available. (orig.) [Deutsch] Das klassische Antiblockiersystem (ABS) ist seit etwa zwei Jahrzehnten im Pkw etabliert. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung und Optimierung konnte seine Funktion staendig verbessert werden. Mit dem ABS plus von ITT Automotive wird ein neuartiges Sicherheitssystem vorgestellt, das den Fahrer bei allen dynamischen Fahrmanoevern im Voll- und im Teilbremsbereich unterstuetzt. Das Elektronische Stabilitaetsprogramm ESP, das bei ITT Automotive unter dem Namen ASMS (Automatisches Stabilitaets-Management-System) entwickelt wurde, ist ein Fahrdynamik-Regelsystem, das alle kritischen Situationen waehrend des Beschleunigens, Bremsens und Lenkens meistern hilft. (orig.)

  20. Ueber die bildung von lymphzellen bei rhinocricus padbergii (Diplopoda

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1968-01-01

    Full Text Available In den aktiven Amoebozyten der Haemolymphe des Diplopoden Rhinocricus padbergii finden sich keine Mitosen oder andere Anzeichen von Zellvermehrung. In Haeutungsstadien findet sich im hinteren Winkel der Doppelsegmente eine Hypodermiszone, von deren Zellen einige amitotisch junge Amoebozyten hervorbringen. Nach der amitotischen Teilung bildet der distale Tochterkern den zukuenftigen Hypodermiszellkern; der proximale teilt sich nochmals amitotisch beide produkte dieses Vorganges umgeben sich mit einem Teil des Protoplasmakoerpers und verlassen, die Basalmembran durchbrechend, das Epithel. Sie bilden neue Amoebozyten. Waehrend alle Organe durch eine Bindegewebsmembran gegen die Haemolymphe abgegrenzt sind, findet sich in dem Raum hinter der Intersegmentalmembran der Segmente keine solche Membran. Diese fasert sich unmittelbar hinter der Intersegmentalmembran schichtenweise auf und bildet eine gitterfoermige Sperre, so dass keine aelteren phagozytierenden Amoebozyten in den hinteren Raum der Segmente gelangen. Durch Muskelkontraktion kann der Raum verkleinert werden, wodurch die jungen Amoebozyten in die Hauptleibeshoehle transportiert werden. Es wird vermutet, dass die Bindegewebsmembran im Sinne von Hoyle (1952 und Twarog und Roeder (1956 die Organe vor ploetzlichen Veraenderungen der Jonenkonzentration und des osmotischen Wertes der Haemolymphe schuetzt; die amoebozytogene Hypodermis ist aus diesem System ausgeschlossen, so dass die jungen Amoebozyten die erwaehnten Schwankungen in der Zusammensetzung der Haemolymphe begleiten koennen.

  1. Combined use of solar heat and cogeneration - a perspective for district heating?; Kombinierter Einsatz von solarer Waerme und Kraft-Waerme-Kopplung - eine Perspektive fuer die Nahwaerme?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Entress, J. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Abt. Systemanalyse und Technikbewertung; Steinborn, F. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Systemanalyse

    1998-02-01

    With Cogeneration of Heat and Power (CHP), climate-endangering CO{sub 2}-emissions can be reduced singificantly. The heat produced can be delivered at prices comparable to those of conventionally produced heat. With solar district heating, yet higher CO{sub 2}-savings are possible but at higher cost. Promising is a combination of CHP and solar district heating: The heat storage of the solar system can be used to level out heat demand, leading to smooth CHP operation, while heat generated by CHP can be used to substitute for low irradiation during the winter period. However, calculations together with simulation and optimization indicate that combining CHP and solar district heating is not the optimal solution in all cases. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) kann zu einer deutlichen Reduzierung der klimagefaehrdenden CO{sub 2}-Emissionen beitragen. Dabei kann die ausgekoppelte Waerme etwa zum gleichen Preis wie konventionell erzeugte Waerme abgegeben werden. Hoehere CO{sub 2}-Einsparungen lassen sich hingegen mit solarer Nahwaerme erzielen, allerdings zu hoeheren Kosten. Eine Kombination dieser beiden Waermetechniken verspricht Vorteile: Einerseits kann der Waermespeicher des Solarsystems auch zum Ausgleich von Lastspitzen beim Betrieb des BHKW`s genutzt werden. Andererseits kann die waehrend der einstrahlungsarmen Wintermonate fehlende solare Waerme durch das BHKW erzeugt werden. Detaillierte Simulations- und Optimierungsrechnungen zeigen jedoch, dass eine Kombination dieser Waermetechniken nicht immer empfehlenswert ist. (orig.)

  2. Past and future of uranium production; Vergangenheit und Zukunft der Uranproduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Max, A. [Nukem GmbH, Geschaeftsbereich Dienstleistung, Alzenau (Germany); Mason, T. [Nukem GmbH, Geschaeftsbereich Dienstleistung, Alzenau (Germany)

    1996-02-01

    Changes in world politics over the last few years have directly affected supplies and price levels in the front-end nuclear industry. Limited by the advance of CIS and East European uranium and nuclear fuel services into the west, the trend towards a declining uranium industry continued until 1994. The expected introduction of military uranium from Russian and American warheads into the civil nuclear fuel cycle creates additional unknowns in the nuclear fuel market. However, the long lasting recession in the uranium industry may already be coming to an end: The uranium inventories still in existence and uranium from the conversion of nuclear warheads will not last long enough to close the existing gap between uranium demand and supply. Additional uranium production will be required as a result. (orig.) [Deutsch] Die weltpolitischen Veraenderungen der letzten Jahre haben die Versorgungslage und das Preisniveau im nuklearen Brennstoffkreislauf stark beeinflusst. Bedingt durch das Vordringen oestlicher Anbieter von Natururan und Verarbeitungsdientleistungen in den westlichen Markt hat sich der Trend der ruecklaeufigen Natururanprodukten des Westens bis 1994 fortgesetzt. Die bevorstehende Rueckfuehrung militaerischen Urans aus russischen und amerikanischen Waffenarsenalen in den zivilen Kernbrennstoffkreislauf schafft zusaetzliche Unwaegbarkeiten im Markt fuer Kernbrennstoffe hinsichtlich der zeitlichen und mengenmaessigen Verfuegbarkeit des Materials. Doch die viele Jahre waehrende Rezession in der Uranindustrie geht moeglicherweise schon sehr bald ihrem Ende entgegen: Die noch vorhandenen Uraninventare und Uran aus der Konversion von Kernwaffen reichen laengerfristig nicht aus, die derzeitige Schere zwischen Uranbedarf und Produktion zu schliessen. Zusaetzliche Natururanproduktion wird erforderlich. (orig.)

  3. Vertical exchange and chemical conversion of trace elements over topographically complex terrain; Vertikaler Austausch und chemische Umwandlung von Spurenstoffen ueber topographisch gegliedertem Gelaende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuntze, K.

    2001-10-01

    The influence of topography on the vertical exchange of trace elements was investigated with the aid of a numeric simulation model. It is a couopled 3D model consisting of the mesoscale model KAMM and the dispersion model DRAIS, extended by the gaseous phase mechanism of the RADM model. This way, both meteorological and chemical processes can be analyzed in a preselected time and spatial resolution. The simulations were validated by a comparison with measurements made during the TRACT campaign. Satisfactory agreement between the two was established. [German] In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss der Topographie auf den vertikalen Austausch von Spurenstoffen mit Hilfe eines numerischen Simulationsmodells untersucht. Bei dem Simulationsmodell handelt es sich um ein dreidimensionales gekoppeltes Modell, welches aus dem mesoskaligen Modell KAMM und dem um den Gasphasenmechanismus des RADM-Modells erweiterten Ausbreitungsmodell DRAIS besteht. Mit diesem Modellsystem war es moeglich, sowohl meterologische als auch chemische Prozesse in einer vorher gewaehlten zeitlichen und raeumlichen Aufloesung zu betrachten. Um die Qualitaet der Simulation und damit deren Verwendbarkeit fuer die Untersuchungen festzustellen, wurde ein Vergleich mit Messungen durchgefuehrt. Dazu wurden berechnete meterologische und chemische Groessen mit den waehrend der Feldmesskampagne TRACT gemessenen Groessen verglichen. Der Vergleich der simulierten Groessen sowohl mit Radiosondenaufstiegen als auch mit Zeitreihen und Flugzeugmessungen lieferte eine gute Uebereinstimmung. (orig.)

  4. Energy transition index Germany 2020+. New compass for the turnaround; Energiewende-Index Deutschland 2020+. Neuer Kompass fuer die Wende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlenkamp, Thomas; Kropeit, Julia [McKinsey and Company, Duesseldorf (Germany); Ritzenhofen, Ingmar [McKinsey and Company, Koeln (Germany); Gersema, Gerke [McKinsey and Company, Berlin (Germany)

    2017-10-15

    Does the energy transition keep what it once promised? Five years after the first index survey, the balance sheet is mixed: While key objectives such as the reduction of CO{sub 2} emissions are not achieved, important new tasks are lacking in target marks - such as the decarbonisation of the heating and transport sector or the interplay of central and decentralized supply. The energy transition index addresses these future topics with new indicators and calculation bases. Now it is up to the next federal government to set the right course so that the energy transition becomes a success story. The formulation of less, consistent and clear goals rank first. [German] Haelt die Energiewende, was sie einst versprochen hat? Fuenf Jahre nach der ersten Index-Erhebung faellt die Bilanz gemischt aus: Waehrend zentrale Ziele wie die Reduktion der CO{sub 2}-Emissionen nicht erreicht werden, fehlt es fuer wichtige neue Aufgaben an verbindlichen Zielmarken - etwa zur Dekarbonisierung des Waerme- und Verkehrssektors oder zum Zusammenspiel von zentraler und dezentraler Versorgung. Der Energiewende-Index adressiert diese Zukunftsthemen mit neuen Indikatoren und Berechnungsgrundlagen. Jetzt ist es an der kommenden Bundesregierung, die richtigen Weichen zu stellen, damit die Energiewende zur Erfolgsgeschichte wird. Die Formulierung weniger, konsistenter und klarer Ziele steht dabei an erster Stelle.

  5. Applications of a novel, mixture-controlled combustion model; Anwendungsmoeglichkeiten eines neuen mischungsgesteuerten Brennverlaufmodells

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chmela, F.; Orthaber, G. [AVL List GmbH, Graz (Austria)

    1999-07-01

    A new zero-dimensional combustion model for DI diesel engines was developed on the basis of the injection curve and the kinetic energy of the fuel jet and enables precalculations of the combustion process already in the design phase. Another field of application is in the analysis of real combustion processes, e.g. with regard to the effects of the combustion chamber wall on mixing and combustion. Knowledge of the functional interdependences between injection and combustion can also be used for calculating the injection parameters for a desired combustion curve. Combustion curves can be designed at random within the limits of the available injection technology. [German] Ein neuer nulldimensionaler Ansatz fuer den Brennverlauf eines direkteinspritzenden Dieselmotors wurde auf der Basis des Einspritzverlaufs und der kinetischen Strahlenergie entwickelt. Mit diesem Ansatz sind schon waehrend der Konstruktionsphase Vorausrechnungen des Brennverlaufs aus Simulationsdaten ueber Einspritzdruckverlauf und Nadelhubverlauf moeglich. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Analyse von realen Brennverlaeufen zum Beispiel hinsichtlich des Wandeinflusses auf Gemischbildung und Verbrennung. Die Kenntnis des funktionalen Zusammenhangs zwischen Einspritzvorgang und Brennverlauf kann auch zu Rueckrechnung der Einspritzparameter aus einem gewuenschten Brennverlauf genutzt werden. Damit koennen im Rahmen der Moeglichkeiten der Einspritztechnik beliebige Formen des Brennverlaufs erzeugt werden. (orig.)

  6. Concepts for ecotoxicological analysis of contaminated and treated soils; Konzepte zur oekotoxikologischen Bewertung kontaminierter und sanierter Boeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dott, W.; Eisentraeger, A.; Maxam, G.; Scheen, H. [RWTH, Aachen (Germany). Inst. fuer Hygiene und Umweltmedizin

    1999-07-01

    In contrast to chemical analyses, biological test methods provide a picture of the combined effects of all pollutants as sum parameters, as well as the bioavailable pollutant fractions. Pollutants fixed in the soil outside the range of roots are not taken up by plants and are therefore not toxicologically relevant, but they will appear in chemical analyses. Biological methods, in combination with suitable evaluation strategies, are recommended for characterizing the potential hazards of pollutants in soils. [German] Die toxikologisch/oekotoxikologische Bewertung von Boeden wird in Zukunft neben dem chemisch-analytischen Nachweis von Schadstoffen im Boden an Bedeutung gewinnen. Waehrend mit chemisch-analytischen Methoden nur die Substanzen quantifiziert werden, nach denen gesucht wird, erfassen die biologischen Testmethoden als Summenparameter die Kombinationswirkung aller vorhandenen Substanzen. Ausserdem erfassen sie die bioverfuegbaren Schadstoffanteile. Die Schadstoffanteile, die am Boden fixiert sind, nicht im Wurzelbereich liegen und daher nicht von Pflanzen aufgenommen werden koennen, sind toxikologisch nicht relevant. Durch die chemischen Analysen werden sie bei Gesamtaufschluessen jedoch mit erfasst. Zur Charakterisierung des Gefaehrdungspotentials von Schadstoffen in Boeden koennen diese Methoden in Verbindung mit entsprechenden Bewertungsstrategien verwendet werden. (orig.)

  7. Audi Multi Media Interface (MMI) - A multidisciplinary development process for in car operating concepts based on new specification tools; Audi Multi Media Interface (MMI) - Neue Spezifikationsmethoden zur interdisziplinaeren Bedienkonzeptentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hamberger, W.; Mauter, G. [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    2003-07-01

    The Audi MMI, proprietary development of the AUDI AG, resulted from the close and efficient collaboration of a multidisciplinary so-called ''MMI-Team'' formed by members of the design, ergonomics and electronics divisions. How to ensure an effective communication among engineers, software developers, designers and ergonomists turned out to be a challenge as no commonly comprehensible specification tools existed. While designers express themselves mainly using graphics and animations, ergonomists tend to call for abstract requirements. The other end is formed by the software developers who demand precise menu specifications. This problem was solved by developing a new specification environment. (orig.) [German] Das Audi MMI ist von einem interdisziplinaeren, dem sogen. ''MMI-Team'' in enger, effizienter Zusammenarbeit der Bereiche Design, Ergonomie und Elektronik bei der AUDI AG in Eigenentwicklung entstanden. Die Herausforderung war die Gewaehrleistung einer effektiven Kommunikation zwischen Ingenieurwesen, Softwareentwicklern, Designern und Ergonomen. Das Problem dabei bestand im Fehlen von allgemein verstaendlichen Spezifikationsmitteln. Waehrend sich die Designer vorwiegend in Grafiken und Animationen ausdruecken, kommen von den Ergonomen groesstenteils abstrakte Forderungen. Den Gegenpol bilden die Softwareentwickler, die konkrete Menuespezifikationen fordern. Geloest wurde dieses Problem durch eine neue Spezifikationslandschaft. (orig.)

  8. Testing of highly stressed floor anchoring bolts in river dams for unterwater cracks; Pruefung hochbeanspruchter Sohlverankerungslaschen in Wehranlagen auf Rissanzeigen unter Wasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimche, Wilfried; Bruchwald, Oliver; Zwoch, Stefan; Bach, F. Wilhelm [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde; Kolbusch, Rudolf [KWE Ingenieurbuero, Oldenburg (Germany)

    2012-07-01

    In the context of tests of floor anchoring bolts of the Petershagen and Drakenburg Weser river dams that were ordered by the Verden water and river transport authority, an eddy current test method was developed and tested successfully in the specific test conditions. The test unit comprised two hermetically sealed, miniaturized eddy current difference probes with premagnetisation for surface and radius testing in orthogonal tracks in order to ensure 100 percent inspection of all floor anchoring bold surfaces accessible from outside. The underwater inspection was carried out in the form of manual scans with hand-held units operated by a diver-engineer, while coordination, data recording and analysis were carried out by another inspection engineer on board a river barge. [German] Im Zuge der vom Wasser- und Schifffahrtsamt Verden in Auftrag gegeben Pruefung von Sohlverankerungslaschen unter Wasser auf Rissanzeigen in den Weserwehren Petershagen und Drakenburg wurde ein an die Pruefbedingungen angepasstes Wirbelstrom-Pruefsystem entwickelt und erfolgreich eingesetzt. Zum Einsatz kamen dabei zwei hermetisch geschlossene, miniaturisierte Wirbelstromdifferenzsensoren mit Vormagnetisierung fuer die Flaechen- und Radienpruefung in orthogonalen Spuren um die geforderte 100%-Pruefung aller von aussen zugaenglichen Oberflaechen der Sohlverankerungslaschen zu gewaehrleisten. Die Pruefung unter Wasser erfolgte handgefuehrt in Scantechnik, ausgefuehrt durch einen Pruefingenieur als Taucher, waehrend die Koordination, Messwertaufnahme und erste Bewertung durch einen weiteren Pruefingenieur an Bord einer Barke ueber Wasser erfolgte.

  9. TMF cracking in metallic heat shields of gas turbine combustion chambers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neidel, Andreas; Cagliyan, Erhan; Jahnke, Anne; Riesenbeck, Susanne; Ullrich, Thomas; Wallich, Sebastian [Siemens Energy Sector, Berlin (Germany). Berlin Gas Turbine Plant

    2012-07-01

    Several metallic heat shields of the combustion chamber of a large industrial gas turbine were affected by thermo-mechanical cracking after long service exposure. The base metal Alloy 617 is coated with a thermal barrier system. While microstructural evidence allowed the exclusion of creep damage as the metallurgical cause of failure, other microstructural features led to the conclusion that the affected components were massively overheated and experienced service temperatures of up to 1100 C. There are several possible reasons for such overheating, ranging from burner failure and lack of cooling to abuse in service. A discussion of these factors is not the subject of this case study. [German] Einzelne metallische Hitzeschildplatten aus der Brennkammer einer grossen Industriegasturbine zeigten nach langer Einsatzdauer Temperaturwechselrisse. Der Grundwerkstoff aus der Nickelbasis- Knetlegierung Alloy 617 traegt zusaetzlich ein Thermobarriere- Schutzschichtsystem. Waehrend der Gefuegebefund eindeutig keine Hinweise auf eine Kriechschaedigung ergab, liessen andere Gefuegemerkmale den Schluss zu, dass die betroffenen Bauteile im Betrieb massiv ueberhitzt wurden und Temperaturen von mindestens 1100 C ausgesetzt waren. Gruende fuer solche Ueberhitzungen koennen vielfaeltig sein und reichen von Brennerversagen ueber Kuehlungsausfall bis zu missbraeuchlichen Betriebszustaenden. Deren Besprechung ist nicht Gegenstand dieser Fallstudie.

  10. Development of the coal mining industry in NRW between 1945-1995; Zur Entwicklung des Steinkohlenbergbaus in Nordrhein-Westfalen zwischen 1945 und 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroker, E. [DMT-Gesellschaft fuer Lehre und Bildung mbH, Bochum (Germany)

    1996-08-15

    After the Allied Forces in Germany had given the mining industry back to the Germans, it took several years for the German mining industry to reach the output of the years before the war. The article looks back to those years of hard effort and stresses the fundamental importance of the coal mining industry for the German `Wirtschaftswunder`. But the expansion phase lasted only until 1957: The coal crisis began while European efforts were still focusing on a further long-term expansion of mining capacities. Even strict rationalisation and mergers could not solve the problems of this reliable but expensive domestic energy source, and the situation is still the same today. (orig./MSK) [Deutsch] Nachdem der Bergbau von den Besatzungsmaechten in deutsche Haende zurueckgegeben worden war, dauerte es noch lange Jahre, bis im Steinkohlenbergbau an der Ruhr das Produktionsniveau der Vorkriegszeit wieder erreicht werden konnte. Der zeitgeschichtliche Rueckblick auf jene Jahre der groessten Anstrengungen aller im Ruhrbergbau Beteiligten ruft in die Erinnerung zurueck, welch fundamentalen Anteil er an der Entfaltung des deutschen Wirtschaftswunders hatte. Doch die Expansionsphase dauerte nur bis 1957: Noch waehrend auf europaeischer Ebene ueber einen weiteren Ausbau der Foerderkapazitaeten auf lange Sicht nachgedacht wurde, begann die Krise des Steinkohlenbergbaus. Selbst rigorose Rationalisierungsmassnahmen und die Gruendung der Einheitsgesellschaft konnten die Probleme nicht loesen, mit denen diese sichere, aber teure heimische Energiebasis behaftet ist - bis heute. (orig./MSK)

  11. Indications and contraindications for contrast-enhanced MRI and CT during pregnancy; Indikationen und Kontraindikationen kontrastmittelverstaerkter MRT- und CT-Untersuchungen in der Schwangerschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junkermann, H. [Universitaetsfrauenklinik Heidelberg, Sektion Senologische Diagnostik, Heidelberg (Germany)

    2007-09-15

    There are no reports about negative effects on the fetus of the application of gadolinium-containing contrast media to pregnant mothers. Iodine-containing contrast media may lead to a transient hypothyroidism in the newborn. This will be detected with certainty by the neonatal TSH screening. Iodine- or gadolinium-containing contrast media may be used in pregnant women if indispensable. In the gut of breastfed children less than 1% of the recommended pediatric doses of contrast media are found after both types of contrast media have been given to their mothers. Therefore there are no reasons against the use of contrast media during the nursing period. (orig.) [German] Fuer gadoliniumhaltige Kontrastmittel liegen keine Beobachtungen ueber schaedigende Wirkungen auf den Fetus vor. Jodhaltige Kontrastmittel koennen u. U. eine voruebergehende Hypothyreose beim Neugeborenen hervorrufen, die durch das Hypothyreosescreening sicher erkannt wird. Bei strenger Indikationsstellung koennen sowohl jodhaltige als auch gadoliniumhaltige Kontrastmittel in der Schwangerschaft angewendet werden. Bei stillenden Muettern wird bei beiden Arten von Kontrastmitteln weniger als 1% der fuer die Untersuchung von Neugeborenen empfohlenen Dosis im Darm des Saeuglings gefunden, sodass gegen einen Einsatz waehrend der Stillperiode keine Einwaende bestehen. (orig.)

  12. Does man change the climate?; Veraendert der Mensch das Klima?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Latif, M.

    1992-12-31

    The extreme weather conditions of the last years increasingly have been in the public eye with regard to the problem of climate. The center is the so-called `ozone hole` which became known for the destruction of the vital ozone layer and the `greenhouse effect` designated for the threating heating of the earth atmosphere. Although both problem complexes can be regarded as independent from each other, they are often mixed up with eath other or even equated with. Whereas the destruction of the ozone layer directly threatens the life on earth, through an increased ultraviolet radiation which is harmful for the human being, the global climate is influenced by the greenhouse effect. (orig./KW). [Deutsch] Die extremen Wettergeschehnisse der letzten Jahre haben immer mehr die Klimaproblematik in den Blickpunkt des oeffentlichen Interesses gerueckt. Im Vordergrund stehen dabei die unter dem Namen `Ozonloch` bekannt gewordene Zerstoerung der so lebenswichtigen Ozonschicht und die als `Treibhauseffekte` bezeichnete drohende Aufheitzung der Erdatmosphaere. Obwohl beide Problemkomplexe in erster Naeherung als unabhaenig voneinander betrachtet werden koennen, werden sie oftmals miteinander verwechselt oder sogar gleichgesetzt. Waehrend die Zerstoerung der Ozonschicht das Leben auf der Erde direkt bedroht, durch die verstaerkt einfallende, fuer Lebewesen schaedliche ultraviolette Strahlung, wird infloge des Treibhauseffekts das Globalklima beeinflusst. (orig./KW).

  13. Inflammation and tumors of the temporal bone; Entzuendungen und Tumoren des Schlaefenbeins

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burian, M. [Universitaetsklinik fuer Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Allgemeines Krankenhaus, Wien (Austria)

    1997-12-01

    The term `inflammation of the middle ear` covers a couple of deseases which range from the acute otitis media to the middle ear cholesteatoma. However, a clear characterization of a certain pathology is essential for any further treatment. Therefore this article presents a short overview about the different types of infections and their clinical manifestation. The tumors of the temporal bone show a great variety in their incidence. Even if tumors like the acoustic neurinoma or the paraganglioma are compareable common, the chondroblastoma of the temporal bone is absolutely rare. In spite of these differences the individual temporal bone neoplasias are shortly mentioned herein. (orig.) [Deutsch] Der Begriff Mittelohrentzuendung umfasst ein weites Spektrum von Krankheiten welches von der akuten Mittelohrentzuendung bis hin zum Cholesteatom reicht. Es soll in diesem Artikel eine kurze Uebersicht ueber die verschiedenen Entzuendungen gegeben werden, wobei vor allem auf eine klare Begriffsdefinition der einzelnen Entzuendungsformen und deren klinisches Erscheinungsbild geachtet wurde. Bei den Tumoren des Schlaefenbeins ist ein grosser Unterschied in der Inzidenz der einzelnen Tumoren gegeben. Waehrend Neubildungen wie das Akustikusneurinom oder das Paragangliom vergleichsweise haeufig im klinischen Alltag zu sehen sind, stellen Veraenderungen wie das Chondroblastom eine Raritaet dar. Trotz dieses Unterschieds im Vorkommen der verschiedenen Tumoren, wurde versucht, einen kurzen Gesamtueberblick ueber die Tumore des Mittel- und Innenohres zu geben. (orig.)

  14. Forest report 2015 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2015 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Hoelscher, Andrea [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); and others

    2015-07-01

    In Baden-Wuerttemberg, the state of forests has been recorded since the 1980s in the course of an annual forest status report. In 2015, a decline in forest damage can be reported. As an indicator for the evaluation of the forest state, the crown condition of the trees applies. The average crown defoliation has been reduced by two percentage points to around 24 percent, while the share of healthy forest areas increased by five percentage points to a total of 29 percent. The clearly damaged forest areas decreased by six percentage points to 36 percent. Concerns are causing a relatively new fungus disease in the tree species ash, the ash dieback. [German] In Baden-Wuerttemberg wird der Zustand der Waelder seit den 1980er Jahren im Zuge eines jaehrlichen Waldzustandsberichtes erfasst. Fuer das Jahr 2015 kann erfreulicherweise einen Rueckgang der Waldschaeden verzeichnet werden. Als Indikator fuer die Beurteilung des Waldzustandes gilt der Kronenzustand der Baeume. Die durchschnittliche Kronenverlichtung hat sich um zwei Prozentpunkte auf rund 24 Prozent verringert, waehrend sich der Anteil der gesunden Waldflaeche um fuenf Prozentpunkte auf insgesamt 29 Prozent erhoehte. Die deutlich geschaedigten Waldflaechen verringerten sich um sechs Prozentpunkte auf 36 Prozent. Sorgen bereitet eine relativ neue Pilzerkrankung bei der Baumart Esche, das Eschentriebsterben.

  15. Acquired CNS lesions in fetal MRI; Erworbene ZNS-Laesionen im fetalen MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reith, W.; Pogledic, I. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Homburg/Saar, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg/Saar (Germany)

    2013-02-15

    Acquired central nervous system (CNS) lesions are often subtle; therefore, the prenatal diagnosis of these lesions is extremely important. The fetal ultrasound examination and magnetic resonance imaging (MRI) are two important imaging methods that give an insight into these types lesions. The method of choice during pregnancy is still fetal ultrasound; however, fetal MRI is important when there are certain pathologies, e.g. periventricular leukomalacia (PVL) or malformations of the vein of Galen. In this manner clinicians can plan further therapy after childbirth in advance (e.g. cerebral angiography or embolization). (orig.) [German] Die erworbenen ZNS-Laesionen sind oft subtil, und eine praezise praenatale Diagnostik ist in diesen Faellen besonders wichtig. Die fetale Sonographie und das fetale MRT koennen hierzu einen relevanten Beitrag leisten. Die Sonographie ist immer noch die Untersuchungsmethode der Wahl waehrend der Schwangerschaft. Insbesondere bei bestimmten Pathologien wie der periventrikulaeren Leukomalazie (PVL) oder einer V. -Galeni-Malformation ist das fetale MRT sehr hilfreich, um nach der Geburt die entsprechenden weitergehenden Massnahmen, wie eine zerebrale Angiographie und Embolisation, fruehzeitig zu planen. (orig.)

  16. Electric cars are better off in the USA and Japan; Das Elektroauto in den USA und Japan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Legat, W. [Technische Univ. Berlin (Germany)

    1997-06-01

    While the acceptance of electric cars in Germany remains comparatively low, the situation in the USA and Japan is characterized by a very positive approach and ongoing activities for technological improvement. The same applies to France, Sweden and Switzerland, where activities for development of a new generation of electric-powered vehicles receive funds and public support. Commitments in the USA by now have reached the stage of accompanying activities by legislative bodies for establishment of suitable regulatory framework conditions in the run up to a general introduction of electric-powered vehicles envisaged for the year 2010. The situation in the USA and Japan shows: The German automobile industry will have to catch up and accelerate activities for the development of electric cars - not least for reasons of competitiveness on the North American market -, or run the risk of coming too late on the global market. (orig.) [Deutsch] Waehrend das Elektroauto in Deutschland eher kritisch bewertet wird, wird in den USA und in Japan staendig an der technischen Verbesserung der Fahrzeuge gearbeitet. Auch Frankreich, Schweden und die Schweiz unternehmen grosse Anstrengungen, Elektrofahrzeuge einer neuen Generation zu entwickeln. In den USA werden inzwischen unwiderrufliche Rahmenbedingungen zur Einfuehrung von Elektrofahrzeugen bis zum Jahr 2010 geschaffen. Die Situation in den USA und Japan zeigt: will die deutsche Wirtschaft die Entwicklung nicht verschlafen, gilt es groessere Anstrengungen zu unternehmen und die Entwicklung von Elektrofahrzeugen - auch mit Blick auf den fuer deutsche Autobauer zunehmend wichtiger werdenden amerikanischen Fahrzeugmarkt - zu foerdern. (orig.)

  17. Potentials and limitations of epistemic communities. An analysis of the World Climate Council and the Framework Convention on Climate Change; Potenziale und Grenzen von epistemic communities. Eine Analyse des Weltklimarates und der Klimarahmenkonvention

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, Daniel

    2015-07-01

    In times of increasing global uncertainties, science takes a central position for policy decisions. According to Peter M. Haas, epistemic communities are able to influence the cooperative behavior of states through their consensual knowledge. This book critically examines this statement. As the case of the Framework Convention on Climate Change shows, the World Climate Council (IPCC) was not in a position to enforce its solution options in the intergovernmental negotiations, as these affected the individual convictions of the decision-makers. While Angela Merkel advocated an agreement, the US government under George W. Bush denied the existence of climate change. Decision-makers and their individual convictions must therefore have a greater significance in international politics. [German] In Zeiten zunehmender globaler Unsicherheiten nimmt die Wissenschaft fuer die Entscheidungen der Politik eine zentrale Stellung ein. Epistemic communities sind nach Peter M. Haas durch ihr konsensuales Wissen in der Lage, das Kooperationsverhalten von Staaten zu beeinflussen. Das vorliegende Buch prueft diese Aussage kritisch. Wie der Fall der Klimarahmenkonvention zeigt, war der Weltklimarat (IPCC) nicht in der Lage, seine Loesungsoptionen in den zwischenstaatlichen Verhandlungen durchzusetzen, da diesen die individuellen Ueberzeugungen der Entscheidungstraeger entgegenstanden. Waehrend Angela Merkel ein Abkommen befuerwortete, bestritt die US-Regierung unter George W. Bush die Existenz des Klimawandels. Entscheidungstraegern und ihren individuellen Ueberzeugungen muss daher in der internationalen Politik eine staerkere Bedeutung zukommen.

  18. Diagnostic systems for motor vehicles. From diagnosis and moni; Diagnosesysteme fuer Kraftfahrzeuge. Von der Diagnose und Ueberwachung bis zum E-Commerce

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baeker, B.; Forchert, T. [DB DaimlerChrysler AG, Stuttgart (Germany). Abt. FT2/ED

    2001-07-01

    Starting from the technical necessity of having monitoring and diagnostic systems in all compartments of modern passenger cars, the contribution discusses how new service concepts can be integrated as well. New diagnostic approaches are outlined which, in addition to failure detection, also enable optimization of the development process chain. At the same time, the depth of diagnosis is improved in order to obtain a multitude of new meta information while driving, which will serve as a basis for installing new services in the vehicle. [German] Gestiegend Komfortanforderungen und die gewachsene Komplexitaet in heutigen und zukuenftigen Elektrik/Elektronik-Systemen fuer Kraftfahrzeuge erfordern leistungsfaehige Diagnosesysteme. Um gleichzeitig im Rahmen der Globalisierung die Wertschoepfungskette weiter zu staerken, muessen als logische Konsequenz des Marktes Ansaetze fuer neuartige Dienstleistungskonzepte erdacht und integriert werden. Dieser Aufsatz diskutiert ausgehend von der technischen Notwendigkeit zukuenftiger Ueberwachungs- und Diagnosesysteme in allen Bereichen moderner Kraftfahrzeuge moegliche Wege zu derartigen Ansaetzen denkbarer systemuebergreifender Dienstleistungsschritte am Fahrzeug. Dabei werden technologisch neuartige Diagnoseansaetze skizziert, die neben einer Fehlererkennung auch die Optimierung der Entwicklungsprozesskette zulassen. Eine gleichzeitige Erhoehung der Diagnosetiefe schafft die Grundlage, eine Vielzahl neuer Meta-Informationen waehrend der Fahrt zu generieren. Diese bilden die Basis fuer neue Dienste am Fahrzeug. (orig.)

  19. New placement of TIPS during pregnancy for recurring esophageal variceal bleeding: Estimation of fetal radiation exposure; TIPS-Neuanlage in der Schwangerschaft bei rezidivierender Oesophagusvarizenblutung - Abschaetzung der fetalen Strahlenexposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wildberger, J.E.; Vorwerk, D.; Stargardt, A.; Guenther, R.W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Winograd, R.; Busch, N. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Medizinische Klinik 3

    1998-10-01

    Recurrent variceal bleeding due to liver cirrhosis led to treatment with a transjugular intrahepatic portosystemic shunt (TIPS) in a pregnant woman at 20 weeks` gestation. Fetal radiation exposure was estimated to be less than 10 mSv. The use of a graduated catheter allowed measurement of field size and reliable determination of the patient`s entrance dose. Radiation exposure of an approximated fetal dosage of 5.2 mSv did not justify abortion for medical reasons. Therefore, TIPS procedure is not generally contraindicated during pregnancy itself. TIPS placement may be a therapeutic option related to the severity of the underlying maternal disease, after radiation exposure of the fetus has been estimated. (orig.) [Deutsch] Bei rezidivierender Oesophagusvarizenblutung auf dem Boden einer Leberzirrhose wurde bei bestehender Schwangerschaft der 20. Woche ein transjugulaerer portosystemischer Stent-Shunt (TIPS) neu angelegt. Praeinterventionell wurde die zu erwartende Strahlenexposition fuer den Feten kleiner 10 mSv abgeschaetzt. Der Einsatz eines Messkatheters waehrend des Eingriffs ermoeglichte die genaue Bestimmung der Feldgroesse und somit eine verlaessliche Berechnung der Einfallsdosis. Die applizierte Strahlendosis lag mit 5,2 mSv unter der praeinterventionellen Abschaetzung. Eine Strahlenexposition in diesem Dosisbereich stellt keine Indikation fuer einen medizinisch induzierten Schwangerschaftsabbruch dar. Eine intakte Graviditaet ist keine absolute Kontraindikation zur TIPS-Neuanlage. Diese muss unter Beruecksichtigung der Schwere des muetterlichen Krankheitsbildes und unter Vorausabschaetzung der zu erwartenden Strahlenexposition fuer den Feten als moegliche Therapieoption geprueft werden. (orig.)

  20. Steering strategies for active front axle control systems; Lenkstrategien fuer aktive Vorderachslenksysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holle, M.; Hoffmann, C. [Technische Hochschule Aachen (DE). Lehrstuhl und Inst. fuer Kraftfahrwesen (IKA)

    2001-07-01

    The contribution describes the set-up and design of an active front axle control system using the two programs ADAMS (multibody simulation tool) and MATRIXx (control software tool) in a virtual prototyping platform. After a short introduction to the design and fundamentals of dynamic control systems, details are given of the newly developed front axle control system. Simulations are described whose results are to prove the potential of this new technology. Possible future developments are pointed out. [German] Der Beitrag befasst sich mit dem Aufbau und der Auslegung eines aktiven Vorderachslenksystems mittels der beiden Programme ADAMS (Mehrkoerpersimulationsprogramm) und MATRIXx (Regelungstechnik-Softwaretool) in einer virtuellen Prototyping Plattform. Waehrend unter ADAMS ein bestehendes Fahrzeugmodell mit einem aktiven Vorderachslenksystem ausgeruestet wird, welches einen Zusatzlenkwinkel an der Lenksaeule aufbringt, wird die komplette Regellogik unter MATRIXx implementiert. Diese bestehende virtuelle Prototyping Plattform kann durch die Bereitstellung eines automatisch generierten C-Codes des Regleralgorithmus, der in ein reales Fahrzeug implementiert werden kann, zu einer Software Rapid Prototyping Plattform erweitert werden. Nach einer kurzen Einfuehrung in den Aufbau und die Grundlagen der bestehenden Fahrdynamikregelsysteme, wird der Aufbau des verwendeten virtuellen aktiven Vorderachslenksystems naeher beschrieben. Anhand von Simulationsergebnissen zweier Fahrmanoever (Fahrzeugverhalten bei Seitenwind und Doppelter Fahrspurwechsel) wird das Potential einer aktiven Vorderradlenkung aufgezeigt werden. Abschliessend wird ein Ausblick auf moegliche weitere Entwicklungen in diesem Bereich gegeben. (orig.)

  1. One hundred years of the Piston aeroplane engine. Part 2. The period from 1919 to the 1950s; Hundert Jahre Kolbenflugmotor. Teil 2. Die Zeit zwischen 1919 und den 1950er Jahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meinig, U. [Hengst GmbH und Co. KG, Muenster (Germany)

    2003-11-01

    To celebrate the centenary of the Wright brothers' legendary first flight, this series of articles has been dedicated to examining the development history of the piston aeroplane engine. Part 2 of three parts focuses on the following issues from a mainly German perspective: the development of piston aeroplane engines against the backdrop of burgeoning commercial and sports aviation in the 1920s and 1930s. The following sections then describe the enforced air armament of Germany in the run-up to World War II, the efforts to increase aeroplane engine performance during the war, and the final stages of development towards the end of the era of large aeroplane engine construction in the late 1950s. (orig.) [German] Aus Anlass des hundertsten Jahrestages des Erstflugs der Gebrueder Wright wird hier die Entwicklungsgeschichte des Kolbenflugmotors beleuchtet. Dieser Teil 2 von drei Teilen widmet sich, mit dem Schwerpunkt auf der Situation in Deutschland, zunaechst der Entwicklung der Kolbenflugmotoren vor dem Hintergrund der aufkeimenden Verkehrs- und Sportfliegerei in den 1920er- und 1930er-Jahren. Anschliessend werden skizziert: die forcierte Luftruestung Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg, die Anstrengungen zur Steigerung der Leistungsfaehigkeit von Flugmotoren waehrend des Krieges und die letzten Entwicklungsschritte bis zum Ende des Baus von Grossflugmotoren Ende der 1950er-Jahre. (orig.)

  2. Development of a nitrogen-cooled cryoprobe with non-electric defrosting for use in corporeal cavities; Entwicklung einer stickstoffgekuehlten Kryosonde mit nicht-elektrischer Abtauung fuer den Einsatz in Koerperhoehlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumann, B. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Herzog, R. [Inst. fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Krantz, H. [Medizinische Akademie Dresden (Germany); Spoerl, E. [Medizinische Akademie Dresden (Germany)

    1994-12-31

    Cryotherapy has been used succesfully for about 20 years in the treatment of benign and malignant neoplasms of the skin or mucous membranes. A problematic circumstance is that cryoprobes applied while still body-warm induce formation of large ice crystals during the cooling process. To evade the adhesive forces developed by these crystals the probe must be defrosted at the end of the procedure. Cryoprobes for use in corporeal cavities must therefore be designed to specific technical requirements. This paper presents target specifications for the new development of a gynaecological cryoprobe. In this connection it explains the thermodynamic principle of function, its constructional realisation, and the technical concept employed for the design of a cryoprobe. (BWI) [Deutsch] Die Kryotherapie wird seit etwa 20 Jahren mit Erfolg zur Behandlung von gut- und boesartigen Neubildungen der Haut und der Schleimhaut eingesetzt. Bei koerperwarm aufgesetzten Kryosoden bilden sich allerdings waehrend des Abkuehlprozesses groessere Eiskristalle heraus, die Haftkraefte ausloesen, so dass die Sonde nach Therapieende abgetaut werden muss. Bei der Anwendung von Kryosonden in Koerperhoehlen ergeben sich deshalb besondere technische Forderungen. Der vorliegende Beitrag stellt die Zielstellung fuer die Neuentwicklung einer gynaekologischen Kryosonde vor. In diesem Zusammenhang wird auf das thermodynamische Funktionsprinzip sowie die konstruktive Umsetzung und das geraetetechnische Konzept eingegangen. (BWI)

  3. New applications - theory of geometric optimisation of rotors - clearance flow; Neue Anwendungen - Theorie der geometrischen Optimierung von Rotoren - Spaltstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K. (ed.)

    2001-07-01

    A method of automatic optimisation of screw rotors was investigated with the intention of obtaining a generally applicable method also for other types of energy conversion systems. As in turbomachinery engineering, compressors and engines are developing into separate fields. For example, while the filling process is a secondary consideration in compressors, it is a key element in screw-type engines. Some of the contribution discuss the new field of power supply in automotive fuel cells. [German] Das vorgelegte Heft 9 der Zeitschrift Schraubenmaschinen setzt mit neuen und fortgeschriebenen Beitraegen die 1993 begonnene Schriftenreihe mit dem Themenschwerpunkt Theorie fort. Erstmalig wird der Versuch unternommen, mit Hilfe unterschiedlicher Optimierungsverfahren in Zusammenarbeit mit der Informatik eine Methode zu entwickeln, mit deren Hilfe im ersten Schritt Schraubenrotoren automatisch optimiert werden koennen. Ziel ist es, dieses Verfahren auch auf andere Energiewandler anzuwenden. Wie im Turbomaschinenbau gehen Kompressoren und Motoren zunehmend getrennte Wege. Waehrend zum Beispiel der Fuellvorgang in Kompressoren eher eine untergeordnete Rolle spielt, wird er beim Schraubenmotor zu einem signifikanten Problem fuer die Gestaltung und Energiewandlung der gesamten Expansion. Kenngroessen beschreiben das vorhandene Optimierungspotential. Zu den neuen Anwendungen gehoert der zukuenftige Einsatz der Schraubenmaschine (Kompressor und Expander) fuer die Energieversorgung in automotiven Brennstoffzellen. Erste Ueberlegungen fuehren in dieses Thema vergleichend ein. (orig.)

  4. Hydrogen production by absorption-assisted steam gasification of biomass; Wasserstoffherstellung durch absorptionsunterstuetzte Wasserdampf-Vergasung von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard-Moellenstedt, T.; Pichler, P.; Specht, M. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany); Michel, M.; Berger, R.; Hein, K.R.G. [Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen, Univ. Stuttgart (Germany); Hoeftberger, E.; Rauch, R.; Hofbauer, H. [Technische Univ. Wien, Inst. fuer Verfahrentechnik und technische Biowissenschaften, Wien (Austria)

    2004-07-01

    A wood gasification process is presented for continuous production of a raw gas with a hydrogen content of nearly 70 mol-%. For gas production from biomass - e.g. for fuel synthesis, gas supply to the public grid, or electric power generation -, gasification processes are suited which produce high-quality product gas by means of internal gas conditioning. One of these, the AER process (Absorption Enhanced Reforming), is presented here. In this process, CO2 is separated inside the reactor by means of an absorption agent. The resulting product gas has a high concentration of hydrogen and low concentrations of CO and CO2. CO2 absorption shifts the reaction equilibria in the direction of the desired products and also provides heat for the endothermal reactions. (orig.) [German] In diesem Beitrag wird ein Holzvergasungsprozess vorgestellt, mit dem durch Primaermassnahmen die kontinuierliche Produktion eines Rohgases mit einem Wasserstoffanteil von nahezu 70 mol-% gelang. Fuer die Gaserzeugung aus Biomasse zur Kraftstoffsynthese, Gaseinspeisung oder Verstromung eignen sich Vergasungsverfahren, die durch interne Gaskonditionierung ein Produktgas hoher Qualitaet liefern. Ein Ansatz hierfuer ist der AER-Prozess (Absorption Enhanced Reforming). Bei diesem wird das waehrend der Wasserdampfvergasung bzw. Dampfreformierung entstehende CO{sub 2} durch ein Absorptionsmittel im Reaktor abgetrennt, so dass ein Produktgas mit hohem Wasserstoffgehalt und geringen Anteilen an CO und CO{sub 2} resultiert. Durch die CO{sub 2}-Absorption werden nicht nur die Reaktionsgleichgewichte in Richtung der gewuenschten Produkte verschoben, sondern auch die Waerme fuer die endothermen Reaktionen aufgebracht. (orig.)

  5. Evaluation of load case ``switch-off of the high pressure pump of the emergency core cooling system``, measures of verification and in situ-test; Einstufung des Lastfalls ``Ausfall der TH-Hochdruckeinspeisepumpe``, Massnahmen zur Verifikation bis hin zum Grossversuch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trobitz, M.; Mattheis, A. [Kernkraftwerke Gundremmingen Betriebsgesellschaft m.b.H. (Germany); Kerkhof, K.; Hippelein, K. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Gurr-Beyer, C. [Buero fuer Baudynamik, Stuttgart (Germany); Hofstoetter, P. [Technischer Ueberwachungs-Verein Rheinland e.V., Koeln (Germany)

    1998-11-01

    Within the framework of periodic safety inspection of the Gundremmingen power station (RWE-Bayernwerk - KRB II), the load collectives used for the design of safety-relevant systems and components were checked for their consistency with latest updates of the design basis. It was found that there was no analytical information or study available describing a particular process and its effects, namely switch-off of the high-pressure feedwater pump of the emergency core cooling system. The paper reports the work performed for closing the gap, including preparatory analyses, accompanying measures such as vibration measurements during plant shut-down, as well as the preparation and performance of the in-situ test. The experimental results and the comparative evaluation of calculated and experimental data are presented. (orig./CB) [Deutsch] Im Rahmen der periodischen Sicherheitsueberpruefung des Kernkraftwerkes Gundremmingen (Kernkraftwerke RWE-Bayernwerk - KRB II) wurden u.a. die Lastkollektive, die zur Auslegung sicherheitstechnisch relevanter Systeme und Komponenten herangezogen wurden, auf Aktualitaet ueberprueft. Dabei zeigte sich, dass bislang fuer eine Betriebsweise - naemlich das Abschalten der Hochdruckeinspeisepumpe des nuklearen Not- und Nachkuehlsystems (TH-HD-Pumpe) - keine analytischen Untersuchungen vorliegen. Vorbetrachtungen fuer analytische Untersuchungen, begleitende Massnahmen wie Schwingungsmessungen waehrend des Anlagenstillstandes, sowie der Versuchsaufbau und die Versuchsdurchfuehrung des Anlagenversuches werden hier dargestellt. Die Ergebnisse und der Vergleich Rechnung-Messung zum Grossversuch werden in diesem Beitrag vorgestellt. (orig.)

  6. Value of radiotherapy in treatment of humeroscapular periarthritis. Comparison with MRI findings; Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis mit ultraharten Photonen. Vergleich mit kernspintomographischen Befunden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwicker, C. [Hegau Klinikum Singen (Germany). CT/MRT Abt.; Hering, M. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Roentgenologisches Zentralinstitut; Brecht, J. [Hegau Klinikum Singen (Germany). Anaesthesiologisches Inst.; Bjoernsgaerd; Kuhne-Velte, H.J. [Klinikum Konstanz (Germany). Strahlentherapeutische Belegabt.; Kern, A. [Neurologische Praxis Singen (Germany)

    1998-09-01

    Purpose: Evaluation of MRI in radiotherapy of humeroscapular periarthritis. Patients and methods: Seventy-seven patients with humeroscapular periarthritis prospectively underwent MRI before radiotherapy. Results: Six months after radiotherapy, 34% of the patients had achieved complete pain relief, 35% major pain relief. Twenty percent had only slight improvement and 12% no improvement. Positive correlation of radiotherapy outcome and MRI findings could be shown for acute tendinitis, erosions, and complete and incomplete ruptures of the supraspinatus tendon. Conclusions: Radiotherapy is highly effective in the treatment of humeroscapular periarthritis. The indication can be improved using MRI. (orig.) [Deutsch] Fragestellung: Aussagefaehigkeit der MRT vor Strahlentherapie der Periarthritis humeroscapularis. Methodik: 77 Patienten mit Periarthritis humeroscapularis wurden prospektiv vor der Strahlentherapie mit einem Linearbeschleuniger MR-tomographisch untersucht. Ergebnisse: 6 Monate nach Beendigung der Radiatio waren 34% der Patienten beschwerdefrei. 35% zeigten eine wesentliche Besserung. 20% waren nur geringfuegig gebessert, waehrend bei 12% der Patienten die Symptomatik unveraendert fortbestand. Eine positive Korrelation der MR-Befunde mit dem Therapieerfolg bestand bei akuten Tendinitiden, Usuren sowie kompletten und inkompletten Rupturen der Supraspinatussehne. Schlussfolgerungen: Die Strahlentherapie ist neben operativen Verfahren eine weitere wertvolle Methode zur Behandlung der Periarthritis humeroscapularis. Die MRT ist zur Indikationstellung sinnvoll. (orig.)

  7. Nitrate removal through combination of nanofiltration and electrocatalysis; Nitratentfernung durch Kombination von Nanofiltration und Elektrokatalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roehricht, M.; Stadlbauer, E.A.; Happel, H. [Fachhochschule Giessen (Germany). Zentrum fuer Umwelttechnik

    1999-07-01

    In a new process combination, nitrate-containing ground water is first of all separated by nanofiltration into a concentrate stream (some 25 %) and a largely nitrate-free permeate (75 %). Then the enriched nitrate in the concentrate is converted into nitrogen by means of electrocatalytic nitrate reduction. Whereas, in nanofiltration, a concentration takes place, electrocatalytic nitrate reduction is a process by which nitrate is converted into elemental nitrogen and, thus, removed. Nanofiltration is a membrane separating process making use of 'open' reverse osmosis membranes, which are characterized by high flow but also reduced retention. (orig.) [German] In einer neuen Verfahrenskombination wird das nitrathaltige Grundwasser zuerst durch Nanofiltration in einen Konzentratstrom (ca. 25%) und ein weitgehend nitratfreies Permeat (75%) aufgeteilt. Im Konzentrat wird dann mittels Elektrokatalytischer Nitratreduktion (EKN) das angereicherte Nitrat zu Stickstoff umgewandelt. Waehrend bei der Nanofiltration eine Aufkonzentrierung erfolgt, wird durch die Elektrokatalytische Nitratreduktion das Nitrat in elementaren Stickstoff umgewandelt und so entfernt. Die Nanofiltration ist ein Membrantrennverfahren, bei dem 'offene' Umkehrosmosemembranen eingesetzt werden, die einen hohen Fluss aber auch eine verminderte Rueckhaltung aufweisen. (orig.)

  8. The expanding variety of building types for LEED certification is continuously; Die wachsende Bandbreite der Gebaeudetypen fuer LEED-Zertifizierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, Jochen; Biernat, Torsten [Ebert and Baumann Consulting Engineers, Inc, Washington, DC (United States)

    2010-06-15

    In Europe and Germany, LEED (Leadership in Energy and Environmental Design), developed by the USGBC (US Green Building Council), plays a major role in Green Building certifications. Although the system LEED-NC for new construction and major renovations is commonly known and mostly used, 9 additional LEED certification systems are either available or currently in development. Besides others, those systems allow the certification of existing buildings and account for buildings with specific requirements, such as hospitals, schools or retail. [German] Im Bereich der Nachhaltigkeitszertifizierungen von Gebaeuden ist das vom USGBC (US Green Building Council) entwickelte LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) in Europa und Deutschland ein fester Begriff[1]. Waehrend inzwischen das System LEED-NC, also fuer Neubauten und Generalsanierungen, sehr bekannt ist und am haeufigsten angewandt wird, sind neun weitere LEED-Zertifizierungssysteme entweder auf dem Markt oder in Entwicklung. Diese ermoeglichen es u. a. auch, bestehende Gebaeude zu zertifizieren und auf die Anforderungen spezieller Gebaeudenutzungen, wie Krankenhaus, Schule oder Einzelhandel, einzugehen. (Abstract Copyright [2010], Wiley Periodicals, Inc.)

  9. Micturating cystourethrography by MR imaging using radial k-space sampling; MR-Miktionszystourethrographie mit radialer k-Raum-Abtastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nolte-Ernsting, C.C.A.; Glowinski, A.; Katterbach, F.J.; Adam, G.; Guenther, R.W. [Universitaetsklinikum der RWTH Aachen (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Rasche, V. [Philips GmbH Forschungslaboratorien, Hamburg (Germany)

    1998-04-01

    Purpose: To investigate the feasibility of micturating cystourethrography (MCU) by means of real-time MR imaging with radial k-space sampling. Results: The proposed technique allowed in all 7 patients a dynamic realtime imaging of the Gd-flow inside the urethra during micturition. The normal anatomy of the entire course of the urethra was demonstrated in each patient, while simultaneously the relation of the prostate and pelvic floor became visible. Furthermore, the urinary bladder could be assessed by interactive repositioning of the slice orientation in any preferred direction. The ureters could also be visualized due to the persisting Gd-enhancement of the upper urinary tract after the preceding MR-urography. (orig./AJ) [Deutsch] Ziel: Untersuchung zur Durchfuehrbarkeit einer Miktionszystourethrographie (MCU) mittels MR-tomographischer Echtzeitdarstellung durch radiale k-Raum-Abtastung. Ergebnisse: Das gewaehlte Verfahren ermoeglichte bei allen 7 Patienten waehrend der Miktion eine dynamische Echtzeitdarstellung der Gd-Anflutung innerhalb der Harnroehre. Die normale Anatomie der Urethra konnte jeweils im gesamten Verlauf beurteilt werden, wobei gleichzeitig der Bezug zu Prostata und Beckenboden sichtbar wurde. Durch eine interaktive Umpositionierung der Messschicht in jeder gewuenschten Ebene liess sich die Harnblase bequem mituntersuchen sowie ebenfalls auch die Ureteren, die durch die vorausgegangene Urographie noch mit Gd angefuellt waren. (orig./AJ)

  10. Individualized radiotherapy by combining high-end irradiation and magnetic resonance imaging

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Combs, Stephanie E.; Wilkens, Jan J. [Technische Universitaet Muenchen, Department of Radiation Oncology, Klinikum rechts der Isar, Muenchen (Germany); Helmholtz Zentrum Muenchen, Institute of Innovative Radiotherapy (iRT), Department of Radiation Sciences (DRS), Neuherberg (Germany); Nuesslin, Fridtjof [Technische Universitaet Muenchen, Department of Radiation Oncology, Klinikum rechts der Isar, Muenchen (Germany)

    2016-04-15

    Image-guided radiotherapy (IGRT) has been integrated into daily clinical routine and can today be considered the standard especially with high-dose radiotherapy. Currently imaging is based on MV- or kV-CT, which has clear limitations especially in soft-tissue contrast. Thus, combination of magnetic resonance (MR) imaging and high-end radiotherapy opens a new horizon. The intricate technical properties of MR imagers pose a challenge to technology when combined with radiation technology. Several solutions that are almost ready for routine clinical application have been developed. The clinical questions include dose-escalation strategies, monitoring of changes during treatment as well as imaging without additional radiation exposure during treatment. (orig.) [German] Die bildgestuetzte Radiotherapie (''image guided radiotherapy'', IGRT) ist in die taegliche klinische Routine integriert und kann heute als Therapiestandard angesehen werden, insbesondere bei dosiseskalierten Strahlentherapiekonzepten. Die derzeitige Bildgebung basiert auf der MV- oder kV-CT, welche beide besonders in Bezug auf die Darstellung von Weichteilen Limitationen aufweisen. Aus diesem Grund ist die Kombination von Magnetresonanz-(MR-)Bildgebung und moderner Strahlentherapietechnik eine zukunftsweisende Entwicklung. Die speziellen technischen Eigenschaften von MR-Scannern bringen eine grosse Herausforderung mit sich, wenn sie mit hochmodernen Strahlentherapiegeraeten kombiniert werden sollen. Eine Reihe technischer Loesungen sind entwickelt worden, die kurz vor dem klinischen Einsatz stehen. Die klinischen Fragestellungen umfassen unter anderem Strategien zur Dosiseskalation, Ueberwachung von Gewebeveraenderungen waehrend einer Strahlentherapie sowie Bildgebung unter Therapie ohne zusaetzliche Dosisapplikation. (orig.)

  11. Pyrolysis of petroleum residues while making use of the hydrogen potential of polymer waste; Pyrolyse von Erdoelrueckstaenden unter Nutzung des Wasserstoffpotentials von Polymerabfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klemens, I.; Butz, T.; Rahimian, I.; Linde, A. [Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    The hydrogen potential contained in waste plastics is to be utilized optimally for cracking of petroleum residues. Homogeneous distribution of the plastic particles in the petroleum residue is to ensure short distances between the hydrogen donor and acceptor, a sufficently large reaction surface, and stable mixing for further processing. Apart from homogeneity, another factor of interest is the influence of mixed-in polymer particles on the colloidal stability of the petroleum residue and the physico-chemical properties of the mixtures. With a view to further processing, the mixtures were analyzed for high-temperature stability, flow characteristics, and reaction behaviour during pyrolysis. (orig.) [Deutsch] Ziel dieses Vorhabens ist es, das in den Kunststoffabfaellen vorhandene Wasserstoffpotential optimal fuer eine tiefergehende Spaltung der Erdoelrueckstaende nutzbar zu machen. Durch eine homogene Verteilung der Kunststoffpartikel im Erdoelrueckstand soll ein moeglichst kurzer Transportweg zwischen Wasserstoff-Donor und -Akkzeptor, eine ausreichend grosse Reaktionsoberflaeche und eine fuer weitere Verarbeitungsschritte notwendige stabile Mischung erreicht werden. Ebenso interessant wie die Homogenitaet solcher Gemische ist auch der Einfluss der eingemengten Polymerteilchen auf die Kolloidstabilitaet des Erdoelrueckstandes und die physikalisch-chemischen Eigenschaften der Mischungen. Im Hinblick auf eine technische Weiterverarbeitung werden die Gemische besonders auf ihre Stabilitaet bei erhoehten Temperaturen (Heisslagerstabilitaet), ihr Fliessverhalten sowie ihr Reaktionsverhalten waehrend der Pyrolyse untersucht. (orig.)

  12. Protection of the unborn child in diagnostic and interventional radiological procedures; Schutz des ungeborenen Lebens bei diagnostischen und interventionellen radiologischen Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hojreh, A.; Prosch, H.; Karanikas, G.; Trattnig, S. [Medizinische Universitaet Wien, Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Wien (Austria); Homolka, P. [Medizinische Universitaet Wien, Zentrum fuer medizinische Physik und biomedizinische Technik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    The radiation exposure of an unborn child should be principally avoided, whenever it is medically reasonably possible; therefore, the identification of pregnant patients is the first and the most important step in radiation protection of the unborn child. However, in cases of emergency saving the life of the patient has a higher priority than the radiation protection of the unborn child. In this review article, we present a longitudinal section through the national and international literature and guidelines as a basis for radiological management of a (possibly) pregnant patient. We also list some radiological procedures recommended in the literature for a series of maternal indications considering the contraindications of each method during pregnancy and radiation protection of the unborn child. (orig.) [German] Die Strahlenexposition eines ungeborenen Kindes ist prinzipiell, wann immer dieses medizinisch sinnvoll moeglich ist, zu vermeiden. Daher ist die Identifizierung der schwangeren Patientinnen der erste und wichtigste Schritt zum Strahlenschutz des ungeborenen Kindes. In einer Notfallsituation hat allerdings das Leben der Patientin hoechste Prioritaet. In dieser Uebersichtsarbeit praesentieren wir einen Laengsschnitt durch die nationale und internationale Literatur und Leitlinien, die als Grundlage fuer das radiologische Management einer (moeglicherweise) schwangeren Patientin angewendet werden kann. Wir stellen auch einige in der Literatur empfohlene radiologische Verfahren fuer eine Reihe von Indikationen in der Schwangerschaft vor. Dabei werden sowohl die Kontraindikationen der jeweiligen Methode waehrend der Schwangerschaft als auch der Strahlenschutz des ungeborenen Kindes beruecksichtigt. (orig.)

  13. Development of a method of measuring air-borne biogenic hydrocarbons and its application in studies on emission and decomposition of terpenes in forests; Entwicklung eines Verfahrens zur Messung luftgetragener biogener Kohlenwasserstoffe und seine Anwendung zur Untersuchung von Emission und Abbau von Terpenen in Waldbestaenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, T.

    1992-11-17

    The study deals with the sampling and GC/MS analysis of air-borne biogenic hydrocarbons such as isoprene, monoterpenes, sesquiterpenes and certain oxygenic terpenoids. Atmospheric concentrations of these compounds were determined in a survey on forest areas, the main purpose being to establish their significance as precursors of phytotoxic air constituents such as H{sub 2}O{sub 2} and organic peroxides. After that, experiments were conducted in closed exposure chambers for a closer examination of the influence of ozone on plant terpene emission. It turned out that cloned spruce emit greater quantities of monoterpenes when exposed to ozone. It follows that this pollutant has a fast-acting impact on plant physiological processes. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Probenahme und GC/MS-Bestimmung luftgetragener biogener Kohlenwasserstoffe wie Isopren, Monoterpene, Sesquiterpene und einige sauerstoffhaltige Terpenoide. Im Rahmen von Feldmessungen in Waldbestaenden sollte die Bestimmung der atmosphaerischen Konzentrationen dieser Verbindungen vor allem Aufschluesse ueber ihre Bedeutung als Vorlaeuferstoffe fuer phytotoxische Luftinhaltsstoffe wie H{sub 2}O{sub 2} und organische Peroxide geben. Im Rahmen von Experimenten in geschlossenen Expositionskammern wurde schliesslich die Beeinflussung der pflanzlichen Terpenemissionen durch Ozon naeher untersucht. Hierbei zeigte sich eine erhoehte Emission der reaktiveren Monoterpene waehrend der Ozonbelastung von Klonfichten und damit ein schneller Eingriff dieses Schadgases in pflanzenphysiologische Prozesse. (orig.)

  14. Plain film emergency radiology of child abuse: a strategy; Die akute Roentgendiagnostik der Kindesmisshandlung: Eine Strategie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oestreich, A.E. [Children`s Hospital Medical Center, Cincinnati OH (United States). Dept. of Radiology

    1998-04-01

    A strategy is proposed for the dedicated interpretation of possible radiographic plain film signs that are suspicious for indicating child abuse. For each sign, the features `PRO` raise the question of abuse, while radiographic or clinical findings `CON` suggest an alternate explanation. Birth trauma, oesteogenesis imperfecta, rescue trauma, and metastatic neuroblastoma are among the many entities cited. A triad of situations may lead a radiologist to look systematically for changes from abuse; a triad of resolutions may result from the search. Periosteal reaction is the major factor in dating of fractures; physiologic periosteal reaction of infancy and periosteal reaction from previous fracture must be considered when so dating fractures. (orig.) [Deutsch] Es wird eine Strategie fuer die genaue Interpretation roentgenologischer Befunde, die auf eine Kindesmisshandlung hindeuten koennen, vorgeschlagen. Fuer jeden Befund werfen die unter `PRO` aufgefuehrten Merkmale die Frage nach einer Kindesmisshandlung auf, waehrend radiologische und klinische Befunde unter `CON` andere Erklaerungen nahelegen. Geburtstrauma, Osteogenesis imperfecta, Rettungstrauma und metastasierendes Neuroblastom sind unter den vielen zitierten Differentialdiagnosen. Drei moegliche Situationen koennen den Radiologen dazu veranlassen, systematisch nach Zeichen einer Kindesmisshandlung zu suchen, 3 moegliche Loesungen koennen aus dieser Suche hervorgehen. Eine Periostreaktion ist ein Kardinalbefund zur Datierung von Frakturen. Physiologische Periostreaktionen im fruehen Kindesalter und Periostreaktionen durch fruehere Frakturen muessen bei einer solchen Datierung von Frakturen mitbedacht werden. (orig.)

  15. Application of C-arm computed tomography in cardiology; Kardiale Anwendung der C-Arm-Computertomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rieber, J. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Innenstadt, Abteilung fuer Kardiologie, Medizinische Poliklinik, Muenchen (Germany); Rohkohl, C. [Friedrich-Alexander-Universitaet Erlangen-Nuernberg, Lehrstuhl fuer Mustererkennung, Department Informatik, Erlangen (Germany); Siemens AG, Healthcare Sector, Forchheim, Forchheim (Germany); Lauritsch, G. [Siemens AG, Healthcare Sector, Forchheim, Forchheim (Germany); Rittger, H. [Krankenhaus Coburg, Abteilung fuer Kardiologie, Coburg (Germany); Meissner, O. [Siemens AG, Healthcare Sector, Forchheim, Forchheim (Germany); Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2009-09-15

    C-arm computed tomography is currently being introduced into cardiac imaging and offers the potential for three-dimensional imaging of the cardiac anatomy within the interventional environment. This detailed view is necessary to support complex interventional strategies, such as transcutaneous valve replacement, interventional therapy of atrial fibrillation, implantation of biventricular pacemakers and assessment of myocardial perfusion. Currently, the major limitation of this technology is its insufficient temporal resolution which limits the visualization of fast moving parts of the heart. (orig.) [German] Durch die Entwicklung der C-Arm-Computertomographie- (CACT-)Angiographie ist es erstmals moeglich, waehrend einer Herzkatheteruntersuchung eine detaillierte dreidimensionale Darstellung der kardialen Anatomie zu erhalten. Derartige zusaetzliche Informationen koennten die Durchfuehrung der immer komplexer werdenden Strategien der interventionellen Kardiologie wirkungsvoll unterstuetzen. Hierzu zaehlen u. a. der transkutane Klappenersatz, die interventionelle Behandlung von Vorhofflimmern, die Implantation biventrikulaerer Schrittmacher sowie die Beurteilung der Myokardperfusion. Die derzeit groesste Limitation dieser Methode ist die relativ geringe zeitliche Aufloesung, die aufgrund der Bewegung des Herzens die Anwendung dieser Technologie einschraenkt. (orig.)

  16. Neuroimaging of affect processing in schizophrenia; Funktionelle Bildgebung von emotionalem Verhalten und Erleben bei schizophrenen Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Habel, U. [Universitaetsklinikum Aachen (Germany). Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie; Universitaetsklinikum, Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie, Aachen (Germany); Kircher, T.; Schneider, F. [Universitaetsklinikum Aachen (Germany). Klinik fuer Psychiatrie und Psychotherapie

    2005-02-01

    Functional imaging of normal and dysfunctional emotional processes is an important tool for a better understanding of the pathophysiology of affective symptoms in schizophrenia patients. These symptoms are still poorly characterized with respect to their neural correlates. Comparisons of cerebral activation during emotional paradigms offered the possibility for a better characterization of cerebral dysfunctions during emotional processing in schizophrenia. Abnormal activation patterns reveal a complex dysfunctional subcortical-cortical network. This is modulated by respective genotypes as well as psycho- and pharmacotherapy. (orig.) [German] Die funktionell bildgebende Untersuchung emotionaler Prozesse und ihrer Dysfunktionen ist fuer ein besseres Verstaendnis der Pathophysiologie emotionaler Stoerungen wesentlich. Schizophrene Patienten zeigen eine Reihe affektiver Symptome, die klinisch relevant, aber nur unzureichend bzgl. ihrer neurobiologischen Korrelate bekannt sind. Der Vergleich zerebraler Aktivierung zwischen gesunden und schizophrenen Patienten waehrend unterschiedlicher emotionaler Paradigmen hat dazu beigetragen, zerebrale Dysfunktionen naeher zu charakterisieren. So weisen auffaellige Aktivierungsmuster auf eine komplex gestoerte subkortikal-kortikale Netzwerkstruktur hin. Deren Modulation durch genetische Faktoren und durch psycho- wie auch pharmakologische therapeutische Interventionen konnte mittlerweile nachgewiesen werden. (orig.)

  17. Exact localisation of a bullet embolus in the middle lobe pulmonary artery with CT and curved reconstruction on the advantage-windows-console; Projektilembolus in der rechten Pulmonalarterie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoepf, R.; Lungenschmid, D.; Hagen, D. [Radiologische Praxis, Landeck (Austria)

    1998-07-01

    We report about a bullet embolus in the middle lobe pulmonary artery (a patient who was sent for a routine-chest-film preoperatively). The patient, 74 years old, was hit by a bullet in localization of the left masseteric region during world war II. The bullet entered the left Vena jugularis and was embolised into the middle lobe pulmonary artery (shock-position). By the means of CT-curved-reformations we could localize the bullet (2 x 0,7 cm) in the middle lobe pulmonary artery and diagnosed a lobar fibrosis as a sequel of the focal hypoxemia. (orig.) [Deutsch] Wir berichten ueber einen Projektilembolus in der rechten Pulmonalarterie bei einem 74jaehrigen Patienten, welcher an uns routinemaessig zu einer praeoperativen Thoraxaufnahme verwiesen wurde. Das Projektil hatten den Patienten waehrend des Zweiten Weltkrieges in der Region des linken Unterkiefers getroffen, trat in die linke Vena jugularis ein und wurde in der rechten Pulmonalarterie embolisiert (Schockposition). Mittels einiger CT-Schichten wurde das Projektil (2 x 0,7 cm) in der rechten Pulmonalarterie geortet und eine lobaere Fibrose als Folge der fokalen Hypoxaemie diagnostiziert. (orig.)

  18. Second OECD (NEA) CSNI specialist meeting on molten core debris-concrete interactions. Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alsmeyer, H. [comp.

    1992-11-01

    The 37 contributions concentrated on two main topics. The first topic is the `classical` core debris-concrete interaction, both experimental and theoretical. Integral effects and separate effects were addressed in thermal hydraulics and heat transfer, material interaction, and aerosol release during concrete erosion, with some applications to prototypical nuclear power plants. The second topic is the possibility of controlling and ending the erosion of the concrete by spreading of the core melt, and/or achieving coolability by the addition of water. (orig./HP) [Deutsch] Die 37 Beitraege behandelten zwei Schwerpunkthemen. Das erste Thema ist die `klassische` Schmelze-Beton-Wechselwirkung, ueber die aus Sicht der Experimente und der Theorie berichtet wurde. Integrale und spezielle Effekte wurden angesprochen aus dem Bereich der Thermohydraulik und des Waermeuebergangs, des Materialverhaltens und der Aerosolfreisetzung waehrend der Betonerosion. Anwendungsrechnungen fuer einige prototypische Reaktoranlagen wurden vorgestellt. Das zweite Thema befasst sich mit der Moeglichkeit, die Erosion des Betons zu beeinflussen und nach Moeglichkeit zu beenden, indem die Kernschmelze weit verteilt wird und/oder durch Fluten mit Wasser gekuehlt wird. (orig./HP)

  19. Perspectives for European land transport; Perspektiven fuer den Europaeischen Landverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jarzembowski, G. [Europaeisches Parlament, Brussels (Belgium)

    1999-02-01

    The European Union has been in no hurry to create the European single market in transport. Whereas air transport has already been liberalized, it was only in the summer of 1998 with the release of cabotage that the liberalization of commercial road freight transport was also concluded. For land transport the harmonization of the general conditions is now to the force so as to make fair competition possible among the firms of the various member states. With the coming expansion of the EU to take in the Central and East European countries there will be new challenges and opportunities in land transport. So as to place the competition among the carriers on a fair and efficient basis, the liberalization of the railway market, repeatedly postponed, is urgently necessary. (orig.) [German] Die Europaeische Union hat sich sehr viel Zeit gelassen, den Europaeischen Binnenmarkt im Verkehr zu schaffen. Waehrend der Luftverkehr bereits seit einiger Zeit liberalisiert ist, wurde erst im Sommer 1998 mit der Freigabe der Kabotage die Liberalisierung des gewerblichen Strassengueterverkehrs ebenfalls abgeschlossen. Beim Landverkehr steht jetzt die Harmonisierung der Rahmenbedingungen im Vordergrund, um einen fairen Wettbewerb unter den Unternehmen aus den verschiedenen Mitgliedstaaten zu ermoeglichen. Mit der anstehenden Erweiterung der Europaeischen Union um die Staaten aus Mittel- und Osteuropa steht auch der Europaeische Landverkehr vor neuen Herausforderungen und Chancen. Um auch den Wettbewerb unter den Verkehrstraegern auf eine faire und effiziente Basis zu stellen, ist die immer wieder hinausgeschobene Libersalisierung des Eisenbahnmarktes dringend erforderlich. (orig.)

  20. Encounters with neighbours : current developments of concepts based on recurrence plots and their applications

    Science.gov (United States)

    Marwan, Norbert

    2003-09-01

    Komplexitätsmaße eingeführt, die geometrische Strukturen in den Recurrence Plots beschreiben. Diese neuen Maße erlauben die Identifikation von Chaos-Chaos-Übergängen in dynamischen Prozessen. In einem weiteren Schritt werden Cross Recurrence Plots eingeführt, mit denen zwei verschiedene Prozesse untersucht werden. Diese bivariate Analyse ermöglicht die Bewertung von Unterschieden zwischen zwei Prozessen oder das Anpassen der Zeitskalen von zwei Zeitreihen. Diese Technik kann auch genutzt werden, um ähnliche Abschnitte in zwei verschiedenen Datenreihen zu finden. Im Anschluß werden diese neuen Entwicklungen auf Daten verschiedener Art angewendet. Methoden, die auf Recurrence Plots basieren, können an die speziellen Probleme angepaßt werden, so daß viele weitere Anwendungen möglich sind. Durch die Anwendung der neu eingeführten Komplexitätsmaße können Chaos-Chaos-Übergänge in Herzschlagdaten vor dem Auftreten einer lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörung festgestellt werden, was für die Entwicklung neuer Therapien dieser Herzrhythmusstörungen von Bedeutung sein könnte. In einem weiteren Beispiel, in dem EEG-Daten aus einem kognitiv orientierten Experiment untersucht werden, ermöglichen diese Komplexitätsmaße das Erkennen von spezifischen Reaktionen im Gehirn bereits in Einzeltests. Normalerweise können diese Reaktionen erst durch die Auswertung von vielen Einzeltests erkannt werden. Mit der Hilfe von Cross Recurrence Plots wird die Existenz einer klimatischen Zirkulation, die der heutigen El Niño/ Southern Oscillation sehr ähnlich ist, im Nordwesten Argentiniens vor etwa 34000 Jahren nachgewiesen. Außerdem können mit Cross Recurrence Plots die Zeitskalen verschiedener Bohrlochdaten aufeinander abgeglichen werden. Diese Methode kann auch dazu genutzt werden, ein geologisches Profil mit Hilfe eines Referenzprofiles mit bekannter Zeitskala zu datieren. Weitere Beispiele aus den Gebieten der Molekularbiologie und der Spracherkennung unterstreichen

  1. Possibilities for using a temperature-controlled pyrolysis method in order to determine the bonding form of mecury in soils and sediments; Moeglichkeiten der Anwendung eines temperaturgesteuerten Pyrolyseverfahrens zur Bestimmung der Bindungsform des Quecksilbers in Boeden und Sedimenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biester, H.

    1994-12-31

    The bonding behaviour of mercury in solids was investigated by means of a temperature-controlled pyrolysis method. Starting from the special property of elemental mercury to evaporate already at room temperature, a method was developed which permits to characterize different mercury bonding forms on the basis of Hg evaporation behaviour from solids at continuously increased temperature. The method starts from the assumption that it is possible to thermally reduce compounded mercury and release it in elemental form. The focus of the work was on the study of Hg bonding behaviour in soils and sediments. The soil samples used were from the areas of two mercury deposits, different kyanizing sites, some former mirror factories, and a chlor-alkali electrolysis workshop. The investigated sediments are a collection of mercury-polluted samples from the rivers Elbe, Rhine, Murg, the Rio Sao Joao de Meriti (Brazil) and some brooks and rivers of the Saar-Nahe depression. (orig./EF) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde das Bindungsverhalten von Quecksilber in Feststoffen mittels eines temperaturgesteuerten Pyrolyseverfahrens untersucht. Ausgehend von der besonderen Eigenschaften des elementaren Quecksilbers, bereits bei Zimmertemperatur zu verdampfen, wurde ein Verfahren entwickelt, das eine Charakterisierung verschiedener Quecksilberbindungsformen aufgrund des Abdampfverhaltens des Hg aus dem Feststoff unter kontinuierlicher Temperaturerhoehung zulaesst. Dem Verfahren liegt dabei die Annahme zugrunde, dass sich das Quecksilber in seinen Verbindungen thermisch reduzieren und in elementarer Form freisetzen laesst. Durch den kontinuierlichen Aufheizprozess erfolgt die Freisetzung des Quecksilbers in Abhaengigkeit von der Bindungsstaerke in unterschiedlichen Temperaturbereichen. Die Darstellung der Ergebnisse erfolgte in Form von Abdampfkurven, die die Extinktion in Abhaengigkeit von der Temperatur darstellen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit lag auf der Untersuchung des

  2. Fragen - Nachfragen - Echofragen. Formen und Funktionen von Interrogationen im gesprochenen Deutsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rost-Roth, Martina

    2003-01-01

    Full Text Available Präsentiert werden Befunde aus einer empirischen Untersuchung zu Nachfragen und anderen Fragen in mündlichen Kommunikationen. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, daß Beschreibungen von Nachfragen nur in geringer Zahl vorliegen, aus sehr unterschiedlichen Bereichen stammen (Konversationsanalyse, grammatische Beschreibungen von Fragen und Literatur zu Echofragen und sich Beschreibungen von Nachfrageformen sowie Nachfragefunktionen und die jeweils unterstellten Form-Funktions-Bezüge - auch in den einzelnen Bereichen - vielfach widersprechen. Vor diesem Hintergrund ist zentales Anliegen der Untersuchung, einen übergeordneten Analyserahmen für die Befassung mit Frageformen und Fragefunktionen zu entwickeln, der die Beschreibung von Nachfragen in einer allgemeineren Beschreibung von Interrogationen verortet. Das Besondere von Nachfragen wird darin gesehen, daß es sich um Interrogationen handelt, die auf andere sprachliche Äußerungen Bezug nehmen. Hier sind wiederum verschiedene Mittel zu unterscheiden, die für die Unterscheidung von Echofragen und anderen Nachfragen bestimmend sind. In diesem Zusammenhang wird gezeigt, daß auch der Art der Bezugnahme besondere Bedeutung für die Bestimmung von Nachfrageformen und Nachfragefunktionen zukommt. Anhand der Analysen von empirischen Fragevorkommen im gesprochenen Deutsch werden zunächst verschiedene 'Strukturtypen' differenziert. Die Vergleiche von Nachfragen und anderen Fragen zeigen vor allem Unterschiede in Hinblick auf die Frequenz verbloser und elliptischer Frageformulierungen. Daran anschließend werden Nachfragefunktionen im Bereich der Verständnissicherung sowie andere Nachfragefunktionen erörtert. Bei der Suche nach einem gemeinsamen Nenner für sehr unterschiedliche Nachfragefunktionen erweisen sich als zentrale Funktionsparameter :1. die Fokussierungsleistung (über die Bezugnahme auf vorausgehende Äußerungen der Gesprächspartner sowie 2. der Interrogativmodus (über die

  3. Development of new heterogeneous catalysts for the decomposition of methanol into hydrogen and carbon monoxide applying high throughput methods; Entwicklung neuer heterogener Katalysatoren zur Spaltung von Methanol in Wasserstoff und Kohlenmonoxid mittels Hochdurchsatz-Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weiss, Torsten

    2008-07-11

    The topic of this thesis has been the development of new heterogeneous catalysts for the decomposition of methanol into hydrogen and carbon monoxide. As an important constraint here, the content of noble metals of the catalysts should be as low as possible. High-throughput-methods were applied in some of the syntheses and experiments to accelerate the development, as, for example, the use of liquid based sol-gel syntheses and the examination of catalyst libraries by spatial resolution gas chromatography. This screening technique allowed to test up to 207 different substances during one single experiment. Then, different combinatorial strategies were applied. First, these methods led to a highly active and stable catalyst in the ternary system of Cu-Ni-Zn, which showed high conversion and selectivity comparable to an industrial reference catalyst. Its activity during an 18 hour long term run was constant in contrast to the reference. Second, an additional approach starting from a broader variety of elements led to a Ce- Ru- and to a Cr-Ru-catalyst. Both of them were highly active in short term experiments, but lost their outstanding performances during long term runs. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit befasste sich mit der Entwicklung neuer heterogener Katalysatoren fuer die Spaltung von Methanol zu Wasserstoff und Kohlenmonoxid, die einen moeglichst geringen Gehalt an Edelmetallen aufweisen sollten. Um diesen Prozess zu beschleunigen, wurden in einem Teil der Synthesen und Experimente Hochdurchsatzmethoden verwendet. Neben der Roboter gestuetzten Sol-Gel-Synthese umfasste dies die Untersuchung von Katalysatorbibliotheken mittels ortsaufgeloester Gaschromatographie, die es ermoeglichte, in einem Experiment bis zu 207 verschiedene Substanzen auf ihre katalytische Aktivitaet zu testen. Unter Anwendung verschiedener kombinatorischer Strategien wurde zunaechst ein sehr aktiver und stabiler Katalysator im ternaeren Cu-Ni-Zn-System entdeckt. Neben Umsaetzen und

  4. Learn & Check - Integration von Wissenserwerb und Wissenskontrolle [10] [

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krammer, Sandra

    2006-02-01

    Full Text Available [english] The acquisition of knowledge with subsequent automatic check makes learning more effective. A learning environment is presented which follows these paradigms and integrates learning objects in the form of information units and exercise units. The learning objects are primarily sequentially arranged and summarised hierarchically into chapters; however, they can also be interlinked via metadata. A number of different types of quiz questions are available for the exercise units. The learner can work on the components of a course in a variety of modes. In the learning mode only the information units are seen, in the practice mode the practice units can be seen as well. In the drill mode, only those practice units can be worked upon which have previously been answered incorrectly. The complete learning contents are represented in XML in order to achieve a division between content, representation and sequential control. The implementation architecture allows for the efficient generation of web version and single-position version of the learning environment. On the basis of Learn & Check, a variety of learning systems were developed which are used in medical training curricular: for neurological liquor-diagnostics and for the subject "basics of medicine". [german] Wissenserwerb mit anschließender Selbstkontrolle macht Lernen effektiver. Es wird eine Lernumgebung vorgestellt, die diesem Paradigma folgt und Lernobjekte in Form von Informationseinheiten und Übungseinheiten integriert. Die Lernobjekte sind primär sequentiell angeordnet und hierarchisch zu Kapiteln zusammengefasst, sie können aber auch über Metadaten vernetzt werden. Für die Übungseinheiten stehen verschiedene Quizfragentypen zur Verfügung. Der Lerner kann die Teile eines Kurses in unterschiedlichen Modi bearbeiten. Im Lernmodus werden nur die Informationseinheiten gesehen, im Übungsmodus zusätzlich die Übungseinheiten. Im Paukmodus können nur die

  5. Insights inot the atomic many-particle dynamics of scattering processes by ab-initio calculations; Einblicke in die atomare Vielteilchendynamik von Streuprozessen durch ab-initio-Rechnungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zapukhlyak, Myroslav

    2008-12-05

    Rahmen der zeitabhaengigen Dichtefunktionaltheorie. Die zeitabhaengige Schroedinger-Gleichung fuer das wechselwirkende Vielelektronenproblem wird auf das System der zeitabhaengigen Kohn-Sham- Gleichungen transformiert und mit der Zwei-Zentren-Basis-Generator-Methode geloest. Das unbekannte zeitabhaengige Austausch-Korrelations-Einteilchenpotential erzwingt verschiedene Naeherungen in dem zeitabhaengigen Kohn-Sham-Schema. In dieser Arbeit wurde das Modell der unabhaengigen Elektronen als Grundmodell verwendet, in dem die Elektron-Elektron-Korrelation in allen Teilen und in allen Schritten konsistent vernachlaessigt wird. Differentielle Wirkungsquerschnitte fuer verschiedene Ein- und Zweielektronenprozesse wurden in der sogenannten Eikonalnaeherung fuer die Stosssysteme p-He, He{sup 2+}-He und Ar{sup q+}-He (q=15-18) berechnet. (orig.)

  6. Studies on the use of SIR-C and X-SAR data for identification, demarcation, and assessment of forest ecosystems. Final report; Untersuchungen zum Einsatz von SIR-C und X-SAR Daten fuer die Identifizierung, Abgrenzung und Beurteilung von Waldoekosystemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johlige, A.; Foerster, B.; Ammer, U.

    1997-12-31

    The purpose of the present evaluation was to use SIR-C and X-SAR data for forest surveying and assess their suitability for this task. Amongst other work this included the discrimination of forest and non-forest, demarcation of cleared areas within forests, discrimination of different forest types, and assessment of the influence of foliation. The chief steps of the study were the preparation of radar data, accompanying aerial photo evaluation for the extraction of training and verification areas, and detailed signature analysis. Evaluation trials in ``Oberpfaffenhofen`` supertest area yielded unsatisfactory results when it came to discriminating different forest ecosystems. This can be attributed to the very heterogeneous and small-scale structure of the area and the absence of topographically coded X, C, and L band data. In the second study area, located in the ``Bavarian Forest National Park``, geocoded data of all three bands were available in the form of combined products. This permitted using the mask of the local angles of incidence to reduce the influence of relief. In this case distinguishability within wooded regions was also enhanced. A general finding was that ground resolution as it presents to the user is clearly poorer than the nominal resolution. What impressed us most was the high degree of weather-independence of the radar data. All data handled in this study were recorded under conditions that would have made photography impossible. (orig.) [Deutsch] Ziel der Auswertung ist es SIR-C/X-SAR Daten fuer die Waldbeobachtung einzusetzen und ihre Eignung dafuer zu bewerten. Zu loesende Teilaufgaben waren u.a. die Wald-Nichtwaldtrennung, die Abtrennung unbestockter Flaechen im Wald, Unterscheidung verschiedener Waldtypen selbst und die Beurteilung des Einflusses des Belaubungszustndes. Die zentralen Arbeitsschritte waren die Aufbereitung der Radardaten, die begleitende Luftbildauswertung zur Extraktion von Trainings- und Verifizierungsgebieten und die

  7. Decontamination of PAH polluted soils by fungi. Subproject: PAH degradation balance and testing of the extended laboratory process. Final report; Dekontamination von PAK belasteten Boeden durch Pilze. Teilprojekt: Bilanzierung des PAK-Abbaus und Erprobung des erweiterten Laborverfahrens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martens, R.; Zadrazil, F.; Wolter, M.; Bahadir, M.

    1997-09-01

    }CO{sub 2}, war eine Klassifizierung der Pilze hinsichtlich ihres Abbaupotentials vorzunehmen. Unter Beruecksichtigung der Faehigkeit besonders potenter Arten zum dauerhaften Einwachsen in verschiedene Boeden und ihrer Kultivierbarkeit sollte ein Pilz ausgewaehlt werden. Mit diesem Pilz sollten dann weitere Abbaustudien in Reinkultur mit markierten und unmarkierten, hochkondensierten PAK durchgefuehrt werden. Dabei waren Fragen der Bioverfuegbarkeit der PAK zu beruecksichtigen. Anschliessend war die Uebertragung der Reinkulturergebnisse auf verschiedene Boeden zu untersuchen. (orig./MG)

  8. „Das Leben ist nur ein Spiegel“ – Schopenhauers kritischer Lebensbegriff

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matthias Kossler

    2012-09-01

    Full Text Available http://dx.doi.org/10.5007/1677-2954.2012v11nesp1p1 Schopenhauer gilt als Vorreiter oder erster Vertreter der Lebensphilosophie, wie sie später von Dilthey, Nietzsche, Bergson und anderen entfaltet wurde. Im Unterschied zur klassischen Lebensphilosophie und zu den an sie anknüpfenden ethischen Entwürfen wird das Leben bei Schopenhauer aber nicht als Zweck betrachtet, sondern als Mittel zu einem anderen Zweck, nämlich für die Ethik, die in der Verneinung des Willens zum Leben gipfelt. Schon in den frühesten handschriftlichen Aufzeichnungen verwendet Schopenhauer verschiedene Metaphern, um das Leben als Medium der ethischen Erkenntnis zu charakterisieren. Besonders häufig tritt dabei das Bild vom Leben als Spiegel auf, in dem der Mensch sein eigenes Wesen und damit auch das Wesen der Welt erblickt. Im Hauptwerk wird dann dieses Bild vom Begriff der Objektivation des Willens abgelöst. Insofern die höchste und deutlichste Objektivation des Willens der Lebenslauf des menschlichen Individuums darstellt, ist Schopenhauers Lebensbegriff eng mit seiner Charakterlehre verknüpft. In dem Beitrag wird das verwickelte Verhältnis von Leben, Erkennen und Ethik vor dem Hintergrund der proto-hermeneutischen Metaphysikkonzeption Schopenhauers anhand der Entwicklung der Spiegelmetapher betrachtet.

  9. Biospeleological activities in Central Europe – a status report

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dieter Weber

    2017-07-01

    Full Text Available Catalogues of cave fauna from Belgium, Switzerland, Austria, Germany (Swabian Alb, Franconian Alb, Westfalia, Hesse, Harz, Rhenish Palatinate and Saarland, and Luxembourg are available. Several activities deal with public relations, education, and training: the cave animal of the year, a camp for young cavers, the day nature, and the biospeleological workgroup. The German Barcoding of Life is a project which aims to obtain CO1 barcodes from every species in Germany with a sub-project on cave fauna. Special projects deal with Bythiospeum, niphargids, diplurans, sphaerocerids, and the biodiversity and ecology of cave invertebrates in the Central European Uplands. Zusammenfassung Es gibt Höhlenfaunenkataloge von Belgien, der Schweiz, Österreich, Deutschland (Schwäbische Alb, Fränkische Alb, Westfalen, Hessen, Harz und Rheinland-Pfalz/Saarland und Luxemburg. Verschiedene Aktivitäten befassen sich mit Öffentlichkeitsarbeit und Schulungen; Das Höhlentier des Jahres, ein Trainingslager für junge Höhlenforscher, der Tag der Natur und eine biospeläologische Arbeitsgruppe. Das Projekt „German Barcoding of Life“ versucht CO1-Barcodes aller deutschen Arten zu erstellen. Es hat ein Unterprojekt zur Höhlenfauna. Tiergruppenspezifische Projekte behandeln Bythiospeum, Niphargen, Dipluren, Sphaeroceriden und Biodiversität und Ökologie von Höhlenevertebraten der zentraleuropäischen Mittelgebirge.

  10. Latviešu literārā valoda 19. gs. 80.–90. gados

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aina Blinkena

    2011-11-01

    Full Text Available LETTISCHE SCHRIFTSPRACHE IN DEN 80.–90. J. DES 20. JHZusammenfassungDie Entwicklung der lettischen Schriftsprache hat sich in ihren verschiedenen Bestehungsetappen nicht gleichartig breit erforscht geworden.Die Sprache den letzten Jahrzehnten des 19. Jh. haben die Sprachwissenschaftler weniger Aufmerksamkeit geschenkt, doch in dieser Zeit vollziehen sich aktive Prozesse, die zur heutige Sprachnorm füren.In diesen Jahren hat sich die nationale Kultur gebildet, es entsteht und entwickelt sich die Literatur verschiedener Genres und Stile, die zur Klassik der lettischen Literatur geworden ist, es entwickelt sich schnell das Buchwesen. In 1886–1900 sind mehr als 3500 Titel von Büchern herausgegeben, es bestehen 100 Verlage.Große Rolle für die Erforschung und Pflege des Lettischen hat die Wissenschaftliche Kommission des Rigaer Lettischen Vereins (gegr. 1868 gespielt, die die orthographischen Prinzipien vervollkommen hat und in den von der Kommission herausgegebenen Schriften wurden die theoretischen Forschungen über die lettischen Sprache veröffentlicht. Es bildete sich die wissenschaftliche Terminologie. Die Arbeit haben die ersten akademisch gebildeten Sprachwissenschaftler der lettischen Nation K. Mühlenbach, J. Kauliņš, J. Endzelīns, P. Šmits begonnen, deren Werke als eine Brücke zum 20. Jahrhundert führt.

  11. ALB-SYMPOSIUM 2001: Information and Organization, tools for success in technology and management; Alb-Symposium 2001: Information und Organisation als Werkzeug zum Erfolg in Technologie und Management

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, K.; Mockenhaupt, A. (eds.)

    2001-07-01

    The symposium discussed the management of information as an important tool to be handled by decision-makers in the 21st century. Among others, the following aspects were discussed: Management structures from the view of information technology; non-personal knowledge management in organizations, practical experience with new methods and processes from the producer's view, future aspects of sales management, new organizational structures of the production process. [German] Der vorliegende Tagungsband beinhaltet die Vortraege der Referenten des ALB-SYMPOSIUMS 2001 ''Information und Organisation als Werkzeug zum Erfolg in Technologie und Management''. Der proaktive Umgang mit den unterschiedlichsten Arten von Informationen repraesentiert neben den zugehoerigen organisatorischen Aspekten ein wichtiges Werkzeug fuer Entscheidungstraeger im 21. Jahrhundert. Das Symposium beleuchtet verschiedene Bereiche dieser aktuellen Problematik praxisnah. So die Managementstrukturen aus Sicht der Informationstechnologie, personenunabhaengiges Wissensmanagement in Unternehmen, praktische Erfahrungen mit neuen Methoden und Prozessen aus Sicht der produzierenden Unternehmen, Zukunftsaspekte des Verkaufsmanagements und neue Organisationsformen in der Produktion. (orig.)

  12. Untersuchung perturbativer und nichtperturbativer Struktur der Momente hadronischer Ereignisformvariablen mit den Experimenten JADE und OPAL

    CERN Document Server

    Pahl, Christoph Johannes

    2007-01-01

    In Hadronproduktionsdaten der e+e− - Vernichtungsexperimente JADE und OPAL messen wir die ersten f¨unf Momente von zw¨olf hadronischen Ereignisformvariablen bei Schwerpunktsenergien von 14 bis 207GeV. Aus dem Vergleich der QCD NLO-Vorhersage mit den mittels MC-Modellen um Hadronisierung korrigierten Daten erhalten wir den Referenzwert der starken Kopplung αs(MZ0) = 0.1254 ± 0.0007(stat.) ± 0.0010(exp.)+0.0009 −0.0023(had.)+0.0069 −0.0053(theo.) . F¨ur einige, insbesondere h¨ohere, Momente sind systematische Unzul¨anglichkeiten in der QCD NLO-Vorhersage erkenntlich. Simultane Fits an zwei Momente unter Annahme identischer Renormierungsskalen ergeben Skalenwerte von xμ=0.057 bis xμ=0.196 . Wir pr¨ufen Vorhersagen verschiedener nichtperturbativer Modelle. Aus der Single Dressed Gluon - N¨aherung ergibt sich eine perturbative Vorhersage in O(α5 s ) mit zu vernachl¨assigender Energiepotenzkorrektur, die den Mittelwert von Thrust auf Hadronniveau gut beschreibt mit αs(MZ0) = 0.1186 ± 0.0007(st...

  13. Heavy metal concentrations from former mining operations in the Wiesloch region; Schwermetallbelastungen durch den historischen Bergbau im Raum Wiesloch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hildebrandt, L.H.

    1997-12-31

    The report describes the geology and geochemistry of the region. On the basis of typical examples of ore paragenesis or ore-specific metallurgical processes, characteristic heavy metal quotients are obtained which are found in polluted soils. In consequence, the causes of pollution in the different sites can be derived for the first time from the geochemical `fingerprints` of the contaminant sources contained in the soils. Especially the zinc:cadmium and cadmium:thallium rations were found to be useful indicators. In favourable cases, it was even possible to distinguish between medieval and more recent contaminations and between different contamination sources (e.g. dust emissions during ore crushing, metallurgical slag, smoke from metallurgical plants, etc.). (orig./GL) [Deutsch] Der vorliegende Bericht gibt einen Ueberblick zur Geologie und Geochemie des Gebiets. Anhand der lokal typischen Erzvergesellschaftungen oder der angewandten erzspezifischen Verhuettungstechniken werden charakteristische Schwermetallquotienten abgeleitet, die sich in den belasteten Boeden wiederfinden. Dadurch kann die Belastungsursache in einzelnen Teilgebieten erstmals durch die geochemischen `fingerprints` der in den Boeden enthaltenen Kontaminationstraeger aufgezeigt werden. Insbesondere die Verhaeltnisse Zink:Cadmium und Cadmium:Thallium haben sich als geeignet erwiesen. In guenstigen Faellen wird eine Unterscheidung mittelalterlicher und neuzeitlicher Kontaminationen bzw. verschiedener Kontaminationsquellen (z.B. Staubverwehungen bei der Zerkleinerung der Erze, Schlacken aus der Veruettung, Huettenrauch, etc.) moeglich. (orig./GL)

  14. Limits of applicability in NDT inspections. Practical examples; Grenzen der Anwendbarkeit bei ZfP-Pruefungen. Beispiele aus der Praxis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sodeikat, Christian [Ingenieurbuero Schiessl Gehlen Sodeikat GmbH, Muenchen (Germany); Lohse, Carsten [Bewehrungsnachweis und -analyse, Augustusburg (Germany)

    2016-05-01

    Property owners, developers, architects, planners and in many cases courts require further information regarding the state of existing and under construction buildings. In order to avoid concerns on the building structure and to avoid nuisance by noise and dirt and ultimately save costs, structural inspection should be carried out as non-destructive. NDT methods, however, always have application limits that can be very different depending on the methods used and test equipment. However, not every inspection task, the implementation of which customer want, can be solved with NDT methods. The following article presents practical examples of application limits of different NDT methods. [German] Eigentuemer, Bauherren, Architekten, Planer und vielfach auch Gerichte benoetigen weitergehende Informationen bzgl. des Zustands bestehender und auch im Bau befindlicher Bauwerke. Um die Bausubstanz nicht zu beeintraechtigen, Belaestigungen durch Laerm und Dreck zu vermeiden und letztlich Kosten zu sparen, sollen Bauwerksuntersuchungen moeglichst zerstoerungsfrei durchgefuehrt werden. ZfP-Verfahren weisen jedoch immer Anwendungsgrenzen auf, die je nach eingesetzten Verfahren und Pruefgeraeten sehr unterschiedlich sein koennen. Jedoch kann nicht jede Pruefaufgabe, deren Umsetzung sich Auftraggeber wuenschen, mit ZfP-Verfahren geloest werden. Der nachfolgende Beitrag stellt Praxisbeispiele fuer Anwendungsgrenzen verschiedener ZfP-Verfahren dar.

  15. Synthese von analogen Filtern auf einer rekonfigurierbaren Hardware-Architektur mittels eines Genetischen Algorithmus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Trendelenburg

    2008-05-01

    Full Text Available Rekonfigurierbare Analog-Arrays (FPAAs sind der Versuch, die Vorteile der aus der digitalen Welt bekannten FPGAs (Flexibilität, Entwurfsgeschwindigkeit auch für analoge Anwendungen verfügbar zu machen. Aufgrund der Vielfalt der analogen Schaltungstechnik ist die Abbildung von vorgegebenen Schaltungskonzepten auf eine FPAA-Architektur nicht immer einfach lösbar.

    Diese Arbeit stellt einen neuen Ansatz für die Synthese von Filtern auf einer FPAA-Architektur für zeitkontinuierliche Analogfilter mittels eines Genetischen Algorithmus (GA vor. Anhand eines Matlab-Modells des FPAA, das eine gute übereinstimmung mit Simulationen des FPAA auf Transistorebene aufweist, wurde gezeigt, dass eine große Vielzahl verschiedener Filterstrukturen auf dieser Architektur dargestellt werden kann. Daraufhin wurde ein Genetischer Algorithmus entwickelt, der es erlaubt, aus einer gegebenen Filterspezifikation Konfigurationsdatensätze zu synthetisieren, die den gewünschten Filter auf die FPAA-Architektur abbilden.

  16. Medienerziehung in Kindertagesstätten - Nachhaltigkeitsüberlegungen im Anschluss an eine Fortbildungsinitiative

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrike Friedrichs

    2015-05-01

    Full Text Available Durch die Einführung und Aktualisierung der Bildungspläne sind Kindertagesstätten seit einigen Jahren vermehrt aufgefordert, medienerzieherisch aktiv zu werden. Auch wenn es inzwischen verschiedene Fortbildungsinitiativen gibt, können aktuelle Studien keine grundlegenden Fortschritte in einer flächendeckenden praktizierten Medienerziehung nachweisen. Im vorliegenden Beitrag wird mit Bezug auf empirische Studien und strukturelle Rahmenbedingungen die aktuelle Situation der Medienerziehung in Deutschland und spezifisch in Nordrhein-Westfalen aufgezeigt. Daran anknüpfend stellen die Autorinnen ein Fortbildungskonzept der medienpädagogischen Initiative Medienkompetenz-Kitas NRW vor, das mittels eines Inhouse-Schulungsansatzes in zwölf Kindertagesstätten in NRW durchgeführt wurde. Im Fokus der Fortbildung standen die Vermittlung technischen Grundlagenwissens und handlungsorientierter Methoden für eine aktive medienpraktische Arbeit sowie die Förderung medienpädagogischen Reflexionswissens. Auf der Grundlage der Evaluation des Projekts und der aktuellen Situation der Medienerziehung werden im Zuge einer angestrebten nachhaltigen Verankerung von Medienerziehung in Kindertagesstätten Implikationen zur Fort- und Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern benannt.

  17. Entwicklung eines integrierten optoelektronischen Berührungssensors

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    G. Kodl

    2006-01-01

    Full Text Available Für die von der Firma LEONI AG, Nürnberg entwickelte "dämpfungssensitive" flexible Polymerfaser ergeben sich vielfältige Anwendungen, u.a. im Automotive-Bereich, beispielsweise als Einklemmschutzsensor oder als Fußgängerschutzsensor integriert in die Stoßstange. Auf der Sendeseite wird in die Plastikfaser ein gepulstes Lichtsignal eingespeist. Am Empfangsort ist der Photostrom einer Photodiode abhängig vom Druck der auf die Faser einwirkt. Die integrierte Sensorelektronik hat die Aufgabe, den vom Druck beeinflussten Photostrom zu erfassen und möglichst störsicher auszuwerten. Die Anforderungen verschiedener Applikationen müssen sich durch geeignete Konfiguration der Auswertesoftware berücksichtigen lassen. Die integrierte Sensorelektronik besteht aus einem Licht/Frequenz-Konverter und einer auf Basis eines Prozessors implementierten Auswertesoftware. Der Licht/Frequenz-Konverter ist ein getakteter, konfigurierbarer Integrator, der über einen Komparator ein Digitalsignal liefert, dessen Frequenz proportional dem Photostrom ist. Sensorelektronik und Photodiode wurden in CMOS-Technologie mit dem 0,35um-CMOS-Opto-Process der Firma Austria Microsystems, Graz, realisiert.

  18. Textsorte als natürlichkeitstheoretische Entität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karmen Teržan-Kopecky

    1998-12-01

    Full Text Available Die in den Textsorten Talkshow und gesprochenes Gegenwartsdeutsch vorgenommene empirische Auswertung der Kollokationstendenzen der beobachteten pragmatischen Parameter (Länge der Replik, Länge einzelner Sätze, Komplexität der Konjunktionen, Komplexit der Kasus- und Tempusformen, Substantiv gegenüber Proform, Abgeschlossenheit gegenüber Nichtabgeschlossenheit von Sätzen, Realis/Irrealis wurde als Methode zur Festlegung von Texttypen- bzw. Textsortenabgrenzungen vorgeschlagen. Die Textsorte wurde auch als eines der wesentlichen natürlichkeitstheoretischen Entitäten eingestuft, da sich die festgestellten Markiertheitsunterschiede verschiedener Kategorien auf dem grammatischen Mikroniveau in eindeutiger Abhängigkeit zum Wechsel der Textsorte bewegen. Die aufgestellte Arbeitshypothese wurde zu 100% bestätigt. Auch in den vorangegangenen Untersuchungen zu den Distributionsmodalitäten der Tempora im Deutschen zeichneten sich ähnliche Präferenzen ab. Im Wesentlichen zeigt sich die auf die textsortensensibilität bezogene natürlich Eigenschaft der grammatischen Kategorien in der Realisierung des Grundsatzes: in einer für eine gewisse Konstruktion natürlicheren textuellen Umwelt wird diese von weniger markierten grammatischen Parametern begleitet, als dies in einer für sie weniger natürlichen Textsorte der Fall ist.

  19. Förderung von schriftsprachlichen Kompetenzen im Fremd- bzw. Zweitsprachenunterricht: Zum Verhältnis von Motivation und schriftlichem Feedback

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vera Busse

    2015-04-01

    Full Text Available Die Entwicklung schriftsprachlicher Fähigkeiten ist ein wesentlicher Bestandteil des Sprachenunterrichts. Wie beim Erwerb anderer Kompetenzen spielen Lernmotivation und Feedback hierbei eine wichtige Rolle. Der vorliegende Artikel behandelt das Wechselspiel zwischen Motivation und Feedback und gibt eine Übersicht über empirische Studien, die die motivationale Wirkung verschiedener Arten von schriftlichem Feedback untersuchen. Arbeiten zum Einfluss individueller Unterschiede und existierender Motivationsprofile auf die Wahrnehmung und Rezeption von Feedback werden dabei ebenso thematisiert wie Studien, die sich mit Feedbackpräferenzen beschäftigen. Abschließend werden auf der Grundlage des Forschungsstands Implikationen für die Praxis herausgearbeitet.   Developing writing skills is an essential component of language education. As in the case of acquiring other competencies, learning motivation and feedback play an important role in this respect. The present article explores the interplay between motivation and feedback and provides an overview of empirical studies which explore the motivational effect of different kinds of written feedback. The influence of individual differences and existing motivational profiles on perception and reception of feedback will be discussed, in addition to studies which deal with feedback preferences. The article concludes by discussing practical implications deriving from the literature review.

  20. Calculating the maintenance demand of power stations; Kalkulation von Instandhaltungsarbeiten an Kraftwerksanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bechthold, T.; Schneider, W.

    1995-12-31

    In order to assure economically efficient generation of steam or power one must not leave maintenance to the free play of forces but plan in properly instead. The time requested for maintenance is an essential parameter. In order to determine how much time is needed for maintenance one may use different calculation methods. RWE Energie AG uses a time manangement system which is based on system of predetermined times. Time units of different intensities are prepared with the help of data processing systems, these units are then used to plan and calculate the time needed for maintenance measures. Planned times and planned costs are then used for the planning and calculation of individual commissions and for performance lists of jobs which are given to subcontracting companies. Results from commissioning and operation are described here. (orig.) [Deutsch] Um wirtschaftlich Dampf oder Strom zu produzieren, darf die Abwicklung der Instandhaltung nicht dem freien Spiel der Kraefte ueberlassen werden, sondern muss geplant werden. Dabei ist der Zeitbedarf eine wesentliche Planungsgroesse. Um den notwendigen Zeitbedarf fuer Instandhaltungsmassnahmen zu ermitteln, stehen verschiedene Zeitermittlungsmethoden zur Verfuegung. Die RWE Energie AG verwendet ein Zeitwirtschaftssystem, welches auf den Systemen vorbestimmter Zeiten basiert. Mit Hilfe der Datenverarbeitung werden Zeitbausteine unterschiedlicher Verdichtungsstufen erstellt, die zur Planzeitkalkulation von Instandhaltungsmassnahmen verwendet werden. Die so ermittelten Planzeiten und Plankosten finden sowohl bei der Planung und Kalkulation von Einzelauftraegen als auch bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen zur Fremdvergabe von Instandhaltungsarbeiten Anwendung. (orig.)

  1. Analysis of potential energy saving strategies in a Bangkok school building. With CD-ROM; Analyse von Energieeinsparpotentialen am Beispiel einer Schule in Bangkok

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Temming, H.V.

    2000-05-01

    In cooperation with the Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ, a school building in Thailand was selected for an analysis of potentials for energy saving. The selected school was the New International School of Thailand (NIST) in Bangkok. Energy-relevant data were acquired by measurements, and solutions for more efficient energy supply were developed. Recommendations were made on this basis. This dissertation is also available on CD-ROM. [German] In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ wurde als Beispielobjekt eine thailaendische Schule, die New International School of Thailand (NIST) in Bangkok ausgewaehlt. An diesem Objekt wurden die verschiedenen energetischen Messungen durchgefuehrt. Diese wurden bedarfsgerecht ausgewertet. Auf der Basis der Ergebnisse wurden Loesungsmoeglichkeiten fuer eine effizientere Energieversorgung der Schule konstruiert und diese Alternativen wie oben beschrieben bewertet, woraus sich entsprechende Empfehlungen ergeben. Der Aufbau dieser Arbeit stellt sich nun folgendermassen dar: Nachdem in einem ersten Schritt die fuer diesen Kontext wichtigsten Parameter Thailands und des Untersuchungsobjektes dargestellt werden, schliesst sich hieran die Vorstellung verschiedener technische Alternativen zur Erzeugung von Kaelte an, da hier ein Fokus fuer moegliche Energieeinsparungen gesetzt wird. Anschliessend werden einige in der Arbeit verwandte Berechnungsverfahren fuer energetische oder wirtschaftliche Zuammenhaenge sowie eine ausfuehrliche Beschreibung der energetischen 1st-Situation des Untersuchungsobjektes dargestellt. Darauf aufbauend folgt nun die Vorstellung der verschiedenen Energieeinsparpotentiale durch technische und verhaltensinduzierte Optimierungsmassnahmen. Diese Arbeit endet mit der Bewertung aller aufgedeckten Potentiale und einem Gesamtfazit aus der Untersuchung. (Diese Diplomarbeit liegt auch in Form einer CD-ROM vor.) (orig./AKF)

  2. Criteria for assembly of in vivo measuring systems using high-resolution {gamma}-spectroscopy for evaluation of incorporated radionuclides; Kriterien zum Aufbau von In Vivo Messsystemen zur hochaufloesenden {gamma}-Spektrometrie inkorporierter Radionuklide

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wahl, W. [GSF Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz

    1997-12-01

    The paper reviews the available, fundamental measuring methods relying on {gamma}-spectroscopy for their possible application in whole-body and partial-body counters for detection of manifold incorporation of radionuclides. Particular emphasis is placed on the response functions of various detectors, the assembly, the differentiated radioactivity distribution in the body, the various components of background activity and the corresponding suppression mechanisms, and possible ways of using the energy dependence for optimised detection of specific {gamma} energies in a given body region. Criteria and relations as well as their advantages and drawbacks are discussed. (orig./CB) [Deutsch] Diese Arbeit prueft die zur Verfuegung stehenden grundlegenden, {gamma}-spektroskopischen Messmethoden auf deren moegliche Anwendung im Spektrum der Ganz- und Teilkoerperzaehler zum Nachweis der mannigfach inkorporierten Radionuklide. Insbesondere wird eingegangen auf die Response Funktionen verschiedener Detektoren, die Anordnung, die differenzierte Aktivitaetsverteilung im Koerper, die verschiedenen Untergrundkomponenten und deren Unterdrueckungsmechanismen sowie die Beeinflussung durch die Energieabhaengigkeit zum optimalen Nachweis spezifischer {gamma}-Energien an einem bestimmten Ort am Koerper. Kriterien und Relationen sowie deren Vor- und Nachteile werden diskutiert. (orig.)

  3. Test methods for foil and textile fibre hoses for the rehabilitation of gas piplines; Pruefmethoden fuer Folien- und Gewebeschlaeuche zum Sanieren von Gasleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Driesen, H.E. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). DVGW-Forschungsstelle am Engler-Bunte-Institut

    1995-01-01

    The Standard for ``means for the subsequent sealing of joints of gaspipes laid in the ground`` (DIN 30658) required a supplement, after various processes were developed, not only for sealing the leaking sleeve joints, but for cladding long sections of pipe with foil or woven hoses. The functional tests on sealed sleeve joints taken over largely unchanged were supplemented by specific tests of the cladding, which concern the opening of existing house connection and the production of new ones, the bridging of corrosion damage and unused tee-offs, and for woven hoses the behaviour during pipe fractures with the raising of the maximum permitted working pressure from 1 bar in DIN 30658 to 4 bar. There is a report on the results of a research project financed by DVGW for working out test proceedures and requirements. (orig.) [Deutsch] Die Norm ueber ``Mittel zum nachtraeglichen Abdichten von Verbindungen erdverlegter Gasleitungen`` (DIN 30658) bedurfte einer Ergaenzung, nachdem verschiedene Verfahren entwickelt wurden, nicht nur gezielt die undichten Muffenverbindungen abzudichten, sondern laengere Leitungsabschnitte mit Folien- oder Gewebeschlaeuchen auszukleiden. Die im wesentlichen unveraendert uebernommenen Funktionspruefungen an abgedichteten Muffenverbindungen wurden durch spezifische Pruefungen der Auskleidung ergaenzt, die das Oeffnen bestehender und die Erstellung neuer Hausanschluesse, die Ueberbrueckung von Korrosionsschaeden und stillgelegten Abgaengen sowie bei Gewebeschlaeuchen das Verhalten bei Rohrbruechen bei Anhebung des max. zulaessigen Betriebsdruckes von 1 bar in DIN 30658 auf 4 bar betreffen. Ueber die Ergebnisse eines vom DVGW finanzierten Forschungsvorhabens zur Erarbeitung von Pruefverfahren und Anforderungen wird berichtet. (orig.)

  4. Investigation into the cause of corrosion cracking in high pressure gas transmission piplines

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwenk, W. [Mannesmann Forschungsinstitut, Duisburg (Germany). Bereich Korrosion und Korrosionsschutz

    1994-07-01

    Two different mechanisms are discussed to explain the cracking of transmission lines. They are known as anodic and hydrogen-induced corrosion types. The essential influencing factors are discussed with the aid of field and laboratorium investigations. Conditions under which stress corrosion occurs in practice are outlined. The investigations of specimens taken from damaged pipelines indicate that the cathodic protection was locally not effective due to an inappropriate coating system. This process leads to weight loss corrosion in form of the formation of grooves, when high and fluctuating hoop stresses are present. At the tip of the cracklike groove the stress intensity is increased and promotes stress corrosion. Protective measures are discussed for old and new projected pipelines. (orig.) [Deutsch] Fuer Schaeden bei Gashochdruckleitungen werden zwei verschiedene Mechanismen diskutiert, die unter dem Begriff `anodische Korrosion` und `wasserstoffinduzierte Korrosion` bekannt sind. Es werden die wesentlichen Einflussgroessen beschrieben und durch Feldversuche und Laboratoriumsversuche quantifiziert. Dabei wird herausgestellt, unter welchen Bedingungen in der Praxis Rissschaeden auftreten koennen oder nicht. Vergleiche mit untersuchten Proben aus Schadensfaellen machen deutlich, dass in allen Faellen oertlich unzureichender kathodischer Schutz vorlag. Verantwortlich dafuer ist das System Rohr-Beschichtung. Dieser Vorgang fuehrt zu Materialabtrag, wobei unter schwellender Zugspannung oertlicher Korrosionsangriff in Form tiefer Graeben auftritt. An der Grabensohle sind die Spannungsintensitaetswerte erhoeht, so dass hier Spannungsrisskorrosion ausgeloest werden kann. Moegliche Schutzmassnahmen werden fuer alte und fuer neu zu verlegende Leitungen eroertert. (orig.)

  5. Energy saving retrofitting of a prefabricated panel construction kinder-garden - demonstration project ''Plappersnut'' in Wismar.; Energetische Sanierung einer Kindertagesstaette in Plattenbauweise - Demonstrationsbauvorhaben ''Plappersnut'' in Wismar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wollensak, Heidi [Institut fuer Gebaeude + Energie + Licht Planung, Alter Holzhafen 19, 23966 Wismar (Germany); Wollensak, Martin [Hochschule Wismar, FG Baukonstruktion und Baustofftechnik (Germany); Roemhild, Thomas [Hochschule Wismar, FG Entwerfen, Gebaeude- Klima- und Lichtplanung (Germany); Mainka, Georg-Wilhelm; Winkler, Heiko [Lehrstuhl fuer Baukonstruktionen und Bauphysik, Institut fuer Bauingenieurwesen, Universitaet Rostock (Germany)

    2005-12-01

    The project ''kindergarten Plappersnut'' in Wismar focuses on cutting the energy consumption of the in 1972 build prefabricated plate construction down to one third by mainly 3 means: - improving the relation between building volume and outside surface by replacing the corridor building between the two main wings with a light membrane roof, covering the whole space, - eliminating energy loss through the building structure by coating the whole building with different isolation systems, - replacing all of the technical installation under the aspects of ecological energy supply and energy retrieving systems. The project was classed as a demonstration project of the EnSan-Program, supported by the German Ministry for Economy and Technology. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Das Sanierungsprojekt der 1972 in Plattenbauweise errichteten Kita ''Plappersnut'' stand im Zeichen der Reduzierung des Energiebedarfs auf ein Drittel durch drei wesentliche Massnahmen: - Verbesserung des Verhaeltnisses Gebaeudevolumen zu Aussenwandflaeche durch Entfernung der Verbindungsgaenge zwischen beiden Gebaeudeteilen und Ueberdachung des entstehenden Hofes mit einem Membrandach, - Verminderung der Energieverluste durch die Gebaeudehuelle mit Hilfe verschiedener Waermedaemm-Massnahmen, - Ersatz der gesamten Gebaeudetechnik durch energiesparende Systeme und unter Einsatz von erneuerbaren Energien. Das Projekt wurde im Rahmen des EnSan-Programms vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Technologie gefoerdert. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.)

  6. Strengthening emotional and social competence: undergraduate health professions students / Stärkung emotionaler und sozialer Kompetenzen bei Bachelorstudierenden in Gesundheitsberufen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Waite Roberta

    2015-12-01

    Full Text Available Emotionale und soziale Kompetenzen sind wichtig für zukünftige Führungskräfte. Die vorliegende Studie untersucht die Pre- Post-Ergebnisse des Hay Group Emotional and Social Competence Inventory bei 18 Bachelorstudierenden, die während dem Studium einen Führungskurs besuchten. Korrelationen und T-Tests für abhängige Stichproben wurden mit SPSS 20.0 durchgeführt. Signifikante Ergebnisse zeigten sich in einer Reihe von selbst eingeschätzten Kompetenzen: emotionales Selbstbewusstsein, Optimismus, Empathie, Organisationsbewusstsein, Coach und Mentor, Denken in Systemen, Mustererkennung. Pädagogische Strategien, die auf die Entwicklung von sozialen und emotionalen Kompetenzen fokussieren, fördern die Fähigkeiten von Studierenden, Kompetenzen für verschiedene Führungsrollen zu verstehen, internalisieren und anzuwenden, insbesondere hinsichtlich der effektiven Beziehungsgestaltung zu anderen. Absolventen/-innen, die für Führungsaufgaben im Team und im Gesundheitssystem vorbereitet sind, sind eine Investition in die Zukunft der Gesundheitsversorgung.

  7. Manganese steel in impact wear testing; Manganhartstahl in Stossverschleisstest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Patzelt, B.; Hemmann, U.; Deters, L. [Magdeburg Univ. (Germany). Inst. fuer Maschinenkonstruktion

    2000-12-01

    Beating arms in impact crushers show high wear. In order to simulate the process of the mainly occuring impact wear, experimental investigations with a special test device were carried out. With this 11 different charges of manganese steel differing in their chemical composition were tested. The different chemical composition of the charges led to different results concerning the wear resistance. A significant interrelationship between wear resistance and macro-hardness of the charges of the manganese steel could be detected. With a faster rotor speed a considerable increase of wear could be determined as well. Microscopical investigations on worn test pieces exhibit a typical embedding of small particles of concrete into the metal matrix. (orig.) [German] Die Schlagleisten in Prallbrechern unterliegen einen hohen Verschleiss. Um den Prozess des hauptsaechlich auftretenden Stossverschleisses zu simulieren, wurden Modelluntersuchungen mit einer speziellen Pruefeinrichtung durchgefuehrt. Dabei konnten 11 verschiedene Chargen von Manganhartstahl, die sich im wesentlichen in ihrer chemischen Zusammensetzung unterschieden, untersucht werden. Die unterschiedliche chemische Zusammensetzung der einzelnen Chargen fuehrte zu unterschiedlichen Ergebnissen hinsichtlich der Verschleissbestaendigkeit der einzelnen Modellschlagleisten. Hierbei ist ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Verschleissbestaendigkeit und der Makrohaerte der Manganhartstaehle zu erkennen. Die Umfangsgeschwindigkeit des Rotors der Pruefeinrichtung beeinflusst ebenfalls das Verschleissverhalten, und zwar fuehrte eine hoehere Umfangsgeschwindigkeit zu hoeherem Verschleiss. Mikroskopische Untersuchungen an geschaedigten Probekoerpern zeigten ein Einbetten von kleinsten Partikeln aus Beton im oberflaechennahen Stoffbereich der Metallmatrix. (orig.)

  8. Preisgestaltung von eBook-Angeboten für Bibliotheken: Die Perspektive eines Publikumsverlags

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jonathan Beck

    2016-04-01

    Full Text Available Am Beispiel des Publikumsverlags C.H.Beck zeigt dieser Beitrag, wie und unter welchen Rahmenbedingungen digitale Bibliotheksangebote entstehen in Verlagen, deren Veröffentlichungen sich nicht primär an akademisch arbeitende Leser richten. Nach einer Vorbemerkung zu den Zielgruppen der verschieden Verlagsbereiche von C.H.Beck und die sich daraus ergebende historische Entwicklung digitaler Angebote legt der Beitrag dar, wie es zur Entwicklung des spezifischen Bibliotheksangebots „C.H.Beck eLibrary“ kam und welche Erwägungen bei der Preisfindung für dieses Angebot eine Rolle gespielt haben. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Kalkulationsgrundlagen in Publikumsverlagen sowie den relevanten rechtlichen und ökonomischen Umständen im Buchmarkt. Using the trade imprint C.H.Beck as example, this article shows how and under which restrictions digital library offers are created by publishers whose publications are not primarily focused on academic readers. Following introductory remarks regarding the target groups of the various C.H.Beck publishing divisions and on the consequential historical development of its digital offers, the article describes how the specific library offer “C.H.Beck eLibrary” was developed and which considerations were important in determining its pricing. Particular attention is given to cost factors in trade publishing and to relevant legal and economic conditions in book publishing.

  9. Identification and evaluation of operative actions in a process plant. Part 1; Darstellung und Bewertung von Bedienhandlungen an einer verfahrenstechnischen Anlage. Teil 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peukert, D. [TU Berlin (Germany). Inst. fuer Prozess- und Anlagentechnik; Steinbach, J. [TU Berlin (Germany). Fachgebiet fuer Anlagen- und Sicherheitstechnik; Matthey, R.; Krug, S. [PCK Raffinerie GmbH, Schwedt (Germany)

    2003-04-01

    Concepts for identifying and evaluating operative actions were applied and compared in a dissertation of the Institute of Process and Plant Engineering of TU Berlin University. A plant of PCK Raffinerie GmbH at Schwedt, Oder was used for the investigations. 'Operative actions' in this context were defined as any interference of human operators with the technical system. The findings were to be used by plant operators and licensing authorities for the double purpose of detecting safety gaps and of ensuring plant safety in normal operation and in case of disturbances, taking into account the human factor. [German] Im Rahmen einer Diplomarbeit am Institut fuer Prozess- und Anlagentechnik der Technischen Universitaet Berlin wurden anhand einer verfahrenstechnischen Anlage zur Veredelung von Erdoelprodukten der PCK Raffinerie GmbH in Schwedt/Oder verschiedene Konzepte zur Darstellung und Bewertung von Bedienhandlungen angewandt und verglichen, wobei als Bedienhandlung in diesem Zusammenhang jeder die Prozessfuehrung betreffende Eingriff des Menschen in das technische System angesehen wird. Dabei sollte durch eine angemessene Darstellung der Bedienhandlungen eine verbesserte Uebersicht sowohl fuer den Anlagenbetreiber als auch fuer die ueberwachende Behoerde geschaffen werden, so dass moegliche Sicherheitsluecken erkannt, aber auch die Sicherheit der Anlage im normalen sowie gestoerten Betrieb unter Beruecksichtigung des Bedieners nachgewiesen werden koennen. (orig.)

  10. Medizinische Textilien

    Science.gov (United States)

    Houis, Stéphanie; Deichmann, Thorsten; Veit, Dieter; Gries, Thomas

    Textilien werden in Form von Naht- und Verbandmaterial schon seit sehr langer Zeit eingesetzt. Bereits die Ägypter und die amerikanischen Ureinwohner verwendeten medizinische Textilen für die Wundbehandlung [1]. Verschiedene Nahtmaterialien wie Leinen (Ägypter) oder Golddraht (Griechen) wurden schon im Altertum eingesetzt [2]. Die mittelalterliche Chirurgie verwandte Scharpie als Verbandstoff. Scharpie ist ein Produkt, das durch Zupfen und Schaben eines Leinwandgewebes entsteht und eine erhöhte Saugfähigkeit besitzt. Zur Reinigung wurde Scharpie in Rotwein getränkt, die Wunde damit ausgefüllt und mit Leinenbinden fixiert. Seit den 1950er Jahren nimmt die Anzahl der Anwendungen von textilen Strukturen im intrakorporalen Bereich, z. B. als Gefäß- oder Bandersatz, stetig zu. Die textilen Strukturen können dabei an die gewünschten Eigenschaften des Produkts angepasst werden [3], sie sind in hohem Maße drapierbar und besitzen eine hohe spezifische Oberfläche, die je nach Anforderung modifiziert und funktionalisiert werden kann [4].

  11. Rekonstruktive Chirurgie in der Urogenitalregion aus Sicht des Plastischen Chirurgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wedler V

    2005-01-01

    Full Text Available Die Rekonstruktion von Organstrukturen in der urogenitalen Region entspricht den allgemeingültigen infektiologisch-, traumatologisch- und onkologisch-chirurgischen Konzepten mit dem Anspruch der optimalsten funktionellen und ästhetischen Wiederherstellung. Die Rekonstruktion bei Malignomen erfolgt innerhalb einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen dem Urologen bzw. Gynäkologen, Plastischen Chirurgen und Onkologen, welche nach einem diagnostischen Screening unter Einbezug von prognostischen Faktoren die Operationsindikation in Anlehnung des individuellen kurativen oder palliativen Charakters gemeinsam stellen. Auch Patienten mit Mißbildungen oder mit echtem Transsexualismus mit dem Wunsch einer Geschlechtskonstruktion oder geschlechtsanpassenden Operation stellen aus unserer Sicht für die Zukunft eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen dem Urologen bzw. Urogynäkologen und Plastischen Chirurgen dar. In diesem Artikel werden verschiedene Operationstechniken und ihnen zugrundeliegende Prinzipien entsprechend den rekonstruktiven Erfordernissen aus der Sicht des Plastischen Chirurgen mit dem Anspruch, die Patienten frühstmöglich zu rehabilitieren, eine notwendige adjuvante Therapie schnellstmöglich beginnen zu können und die Hebemorbidität gegenüber dem Therapieziel möglichst gering zu halten, diskutiert.

  12. Was Jugendlichen wichtig ist...

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Helga Kohler-Spiegel

    2017-06-01

    Full Text Available Die Studie „Lebenswelten – Werthaltungen und Verhaltensbereitschaften junger Menschen in Vorarlberg 2016“, herausgegeben von Gabriele Böheim-Galehr und Helga Kohler-Spiegel, ist im Auftrag des Landes Vorarlberg im Jänner 2017 erschienen. Befragt wurden 2079 Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren zu deren Lebenswelten, Werthaltungen und Verhaltensbereitschaften in den Themenbereichen Zukunft und Ängste, Ziele und Werte, Religion, Lebensgefühl und Gesundheit, Haltungen zu Familie, Erziehung und Partnerschaft, Stellung von Mann und Frau, Politisches Interesse und Haltungen zu Demokratie, Integration und Zusammenleben verschiedener Kulturen, Schule, Freizeit, Freunde und Beruf. The study “Living environment - value system and behavioural disposition of adolescents in Vorarlberg 2016”, was published in January 2017 by Gabriele Böheim-Galehr and Helga Kohler-Spiegel on behalf of the government of the province of Vorarlberg, Austria. A total of 2079 adolescents ranging from the age of 14 to 16 were interviewed regarding their living environment, value system, and behavioural disposition on the subjects of future and anxiety, goals and values, religion, awareness of life and health, stance on family, education, and relationships, position of man and woman in society, political interestand attitude towards democracy, integration and co-existence of diverse cultures, school, recreation, friends, and professional life.

  13. Jugend in der globalen Medienkultur

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kai-Uwe Hugger

    2017-09-01

    Full Text Available Jugend unter Globalisierungsgesichtspunkten zu betrachten, ist für die deutschsprachige Erziehungswissenschaft relativ neu. Zwar wird in den letzten Jahren zunehmend häufiger gefordert, Fragen von Bildung, Sozialisation und Erziehung stärker in der Globalisierungsperspektive zu diskutieren (vgl. etwa As- brand 2002; Hornstein 2001; Nestvogel 2000; Scheunpflug 2003. Immer noch muss aber festgehalten werden, dass die Erziehungswissenschaft Jugend vor allem als nationale Kategorie versteht. Auf diese Weise geraten auch globale Ausdrucksformen von Jugendkulturen kaum oder gar nicht in den Blick. Die Medien - so will ich auf den folgenden Seiten argumentieren - tragen heute in zentraler Weise dazu bei, dass sich in einer immer mehr globalen Kultur globalisierte Medienszenen von Jugendlichen herausbilden. Diese können wichtige Ausdrucksformen dafür sein, wie die Sinn- und Identitätssuche unter den Bedingungen komplexer Globalisierungsprozesse auf jugendspezifische Weise bewältigt wird. In diesen globalisierten Medienszenen nutzen die Jugendlichen Medien, um globale (Medien- Kultur in unterschiedlicher Weise und für verschiedene Zwecke in der eigenen Lebenswelt auszuhandeln.

  14. ZUR ENTWICKLUNG EINES DEUTSCHSPRACHIGEN MASTERSTUDIENENGANGS, DER ZUR ARBEIT UND BERATUNG IN BILINGUALEN KITAS UND VORSCHULEN QUALIFIZIERT / İKİ DİLLİ ANAOKUL VE ANASINIFLARINA EĞİTMEN VE DANIŞMAN YETİŞTİRECEK ALMANCA YÜKSEK LİSANS PROGRAMININ GELİŞTİRİLM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bengül Gülay ÇETİNTAŞ

    2016-12-01

    Full Text Available Vorliegender Artikel versteht sich als allererste Anregung zur Entwicklung eines deutschsprachigen Masterstudiengangs, der zur Erziehung oder Beratung in bilingualen Kitas qualifiziert. Er entstand vor dem Hintergrund eines Projekts, das sich auf die Ausarbeitung eines Bachelor- Curriculums für bilinguale frühkindliche Bildung konzentriert, um Erzieherinnen und Erzieher für deutsch-türkische Kitas auszubilden. Zentrales Ziel dieses Projektes ist es, die bilinguale Bildung von Kindern türkischer Herkunft in Deutschland zu fördern. Die im Rahmen dieses Modellprojekts diskutierten Frage- und Problemstellungen haben zu folgenden Überlegungen angeregt: Wäre es nicht sinnvoll über das projektierte Vorhaben eines Bachelor-Studiengangs zur frühkindlichen Bildung hinaus auch einen übernationalen Masterstudiengang zu entwickeln und dann dieses Studienprogramm auch für türkische Kinder in bilingualen Kitas in der Türkei fruchtbar zu machen? Dieser Masterstudiengang würde nicht nur den Markt in Deutschland bedienen. Auch in der Türkei wächst die Nachfrage nach bilingualer Bildung stetig und wird seit geraumer Zeit der monolingualen vorgezogen. Zahlreiche Kindergärten und private Vorschulen konkurrieren stark durch ihr bilinguales Angebot verschiedener Sprachkombinationen. Der angedachte Masterstudiengang würde vor allem auch auf Zuspruch bei den Absolventen der Germanistik und Deutschdidaktik sowie der Absolventen der Vorschulpädagogik stoßen, und diesen neue berufliche Wege eröffnen.

  15. Development of a CO{sub 2} sensor for underwater applications. Sub-project: Development of the conventional sensor. Final report; Entwicklung eines Kohlendioxid-Sensors fuer den Unterwassereinsatz. Teilprojekt: Entwicklung des konventionellen CO{sub 2}-Sensors. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Shulga, O.; Zuther, F.; Wiegran, K.

    1999-12-01

    The principle of coulometric titration for measurements of physically dissolved carbon dioxide was investigated, and modular prototype sensors were developed. The iridium oxide pH electrodes used for identification of the titration end point were produced by reactive sputtering of iridium in an oxygenated plasma followed by characterisation. Several different substrate materials (PET, glass, titanium) were considered. All electrodes showed good pH sensitivities, similar to conventional pH glass electrodes. [German] Im Rahmen des Entwicklungsvorhabens ist das Prinzip der coulometrischen Titration zur Bestimmung von physikalisch geloestem Kohlendioxid untersucht und anhand neuentwickelter Sensorprototypen in Modulbauweise durchgefuehrt worden. Die zur Identifizierung des Titrationsendpunktes eingesetzten Iridiumoxid-pH-Elektroden wurden durch reaktives Sputtern von Iridium in einem sauerstoffhaltigen Plasma hergestellt und anschliessend charakterisiert. Hierbei wurden verschiedene Substratmaterialen (PET, Glas, Titan) betrachtet und sowohl eine Vierelektrodenanordnung als Interdigitalstruktur, als auch eine rueckseitenkontaktierte pH-Elektrode verwendet. Saemtliche im Sensor verwendeten Elektroden zeigten gute pH-Sensitivitaet mit Steilheiten im Bereich von 55-60 mV/pH und einen linearen Messbereich zwischen pH 2 und pH 13. Das Ansprechverhalten glich dem herkoemmlicher pH-Glaselektroden. (orig.)

  16. A building complex with a microclimate envelope and a photovoltaic power plant on the roof. The energy management concept of the Mont-Cenis academy at Herne-Sodingen; Mikroklimahuelle mit Solarkraftwerk. Energiekonzept fuer die Fortbildungsakademie Mont-Cenis in Herne-Sodingen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H.F.O.; Pasquay, T. [Dortmund Univ. (Germany). Lehrstuhl Klimagerechte Architektur

    1999-11-01

    The article explains in depth the specific aspects of a civil engineering project of the Land North Rhine-Westfalia, which is an outstanding example of solar architecture and solar systems engineering. The new academy buildings are arranged within a glass envelope maintaining a microclimate. The roof of the envelope carries the largest photovoltaic power plant of the world ever installed on a building, with a peak output of 1 MW. The building complex exhibits a large variety of innovative engineering examples, as well as examples of energy efficiency optimization and energy conservation potentials. The computerized simulation work of the planning phase is also explained. (orig./CB) [German] Auf der ehemaligen Zeche Mont-Cenis wurde kuerzlich die neue Fortbildungsakademie des Landes Nordrhein-Westfalen eingeweiht. Zentraler Bestandteil des Komplexes ist eine glaeserne Mikroklimahuelle, in die verschiedene Gebaeude eingestellt sind. Auf dem Hallendach befindet sich das weltweit groesste dachintegrierte Solarkraftwerk mit einer Spitzenleistung von 1 MW. Um Energiebedarf und Energieproduktion des in mehrfacher Hinsicht innovativen Gebaeudes zu optimieren, wurde der Entwurfs- und Planungsprozess von Beginn an durch umfangreiche Simulationsrechnungen begleitet. (orig.)

  17. Leptin im Knochenstoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vock L

    2003-01-01

    Full Text Available Leptin ist ein in Adipozyten exprimiertes Hormon mit vielfältigen Funktionen im gesamten Organismus. Verschiedene Studien legen eine positive Wirkung von Leptin auf den Knochenstoffwechsel nahe. In vitro führte die Inkubation von Knochenmarkstromazellen mit Leptin zu deren Differenzierung zu Osteoblasten und Mineralisation der Matrix. Bei ovarektomierten Ratten konnte durch Leptin der Knochenverlust vermindert werden. Überraschenderweise zeigten andere Studien eine zentrale inhibitorische Wirkung von Leptin auf Osteoblasten bei Nagern. Diese einander scheinbar widersprechenden Ergebnisse zeigen, daß die molekularen Mechanismen, mit welchen Leptin auf den Knochenstoffwechsel wirkt, noch nicht ausreichend verstanden werden. In klinischen Studien findet sich eine protektive Wirkung von Fettmasse und "body mass index" (BMI auf die Knochendichte (postmenopausaler Frauen überwiegend bestätigt. Damit im Einklang, konnten erhöhte Leptinspiegel gefunden werden. Ob Leptin nun direkt in den Knochenstoffwechsel eingreift oder bloß indirekt etwa über eine erhöhte mechanische Belastung, läßt sich aus klinischen Studien allein nicht beantworten. Hingegen dürfte Leptin im Knochenstoffwechsel von Männern keine oder nur eine untergeordnete Rolle spielen. Die Situation bei Kindern und Jugendlichen ist noch unklar, wobei eine positive Wirkung von Leptin in fetalem Knochen relativ sicher ist. Leptin könnte jedoch auch im Wachstum und der Knochenreifung bei Kindern und Jugendlichen eine Rolle spielen.

  18. Modern engine management using neuronal nets; Modernes Motormanagement mit Neuronalen Netzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, R.O.

    1998-07-01

    The author focuses on the theoretical analysis, description and extension of neuronal control technology and its applications in engine management. Definitions and methods are presented for forward and recurrent nets. The fundamentals of control technology are described, and neuronal methods for modelling and control are presented. The first part of the report ends with a stability calculation which leads to the extension of existing learning methods. The second part discusses neuronal methods in the control of an external combustion engine. The investigated engine system is described, the combustion process is analyzed, and the fundamentals of engine management are presented. Ignition point and momentum control are presented as examples to illustrate the applicability of neuronal methods. [German] Das Ziel der vorliegenden Arbeit war die theoretische Aufarbeitung, Darstellung und Erweiterung der neuronalen Regelungstechnik und ihre moegliche Anwendung im Motormanagement. Im grundlagenorientierten Teil wurden zuerst die wichtigsten Definitionen und Verfahren fuer vorwaertsgekoppelte und rekurrente Netze praesentiert. Anschliessend folgte eine kurze Einfuehrung in die Regelungstechnik, bevor ausfuehrlich verschiedene Methoden zur neuronalen Modellierung und Regelung vorgestellt wurden. Der erste Teil der Arbeit endete mit einer Stabilitaetsbetrachtung und einer darauf aufbauenden Erweiterung der bestehenden Lernverfahren. Der zweite Teil beschaeftigte sich mit der Anwendung der neuronalen Methoden in der Steuerung eines Verbrennungsmotors. Zur Motivation wurde das betrachtete System genau beschrieben, die Verbrennung analysiert und die Grundlagen des Motormanagements vorgestellt. Beispielhaft wurden im letzten Kapitel die Zuendzeitpunkt- und die Momentenregelung herausgegriffen und an ihnen die Anwendbarkeit der neuronalen Verfahren aufgezeigt. (orig.)

  19. Numerical calculation and optimisation of the Bonn municipal waste incinerator; Numerische Berechnung und Optimierung der MVA Bonn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goerner, K.; Klasen, T.; Kuemmel, J.

    1999-07-01

    CFD investigations showed the positive effect of modifications of the Bonn municipal waste incinerator. A more homogeneous flow and temperature distribution in the post-combustion chamber was achieved. Calculations showed the large influence of secondary air supply on the combustion process. Measurements and simulations provided similar results. The positive results induced the operators to modify unit II as well (1998). Unit III was converted in 1999. [German] Durch die CFD-Untersuchungen konnte der positive Effekt des 'Bonner Primas' der Muellverbrennungsanlage Bonn aufgezeigt werden. Durch gezielte Veraenderung verschiedener Prozess- und Anlagenvarianten wurde der Einsatz des Prismas an einer konkreten Anlage vorbereitet und optimiert. Die damit erzielte Wirkung wird aus der Darstellung der O{sub 2}-Isoflaechen deutlich. In seiner Gesamtwirkung fuehrt das Prisma und die damit verbundene gleichmaessigere O{sub 2}- und Umsatzverteilung zu einer homogenen Anstroemung und Temperaturverteilung im gesamten Bereich der Nachbrennkammer. Die Messwerte nach Anlagenumbau bestaetigen diese Rechnungen in vollem Umfang und geben Beleg fuer die Guete des eingesetzten Modells. Die Rechnungen haben den grossen Einfluss der Sekundaerlufteinduesung auf die Verbrennung verdeutlicht. Der Unterschied zwischen den Mess- und Simulationswerten war fuer einen speziellen Anwendungsfall sehr klein. Die positiven Betriebsergebnisse, welche deutlich ueber den Erwartungen lagen (z.B. Reisezeiterhoehung von ca. 3.000 Betriebsstunden vor dem Umbau auf ueber 9.000 Betriebsstunden nach dem Umbau) veranlassten die Betriebsleitung der MVA Bonn, 1998 auch die Linie II umzuruesten. Die Umruestung der Linie III erfolgt noch im Sommer 1999. (orig./AKF)

  20. Behaviour of liquid capillary surfaces in corners and edges; Zum Verhalten kapillarer Fluessigkeitsgrenzflaechen in Ecken und Kanten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lazzer, A. de

    1998-12-31

    Capillary boundary layers in corners and edges occur in aerospace applications and in porous media; as a rule, they cannot be visualized analytically. The report describs a method of defining the curvature of these boundary layers and the prevalent pressure inside the fluid both analytically and semi-analytically. [Deutsch] Kapillare Grenzflaechen in Ecken und Kanten treten bei Anwendungen der Raumfahrt oder in poroesen Medien auf; ihre Gestalt ist i.d.R. analytisch nicht darstellbar. Die vorliegende Arbeit zeigt Wege auf, die Kruemmung dieser Grenzflaechen und den herrschenden Druck im Fluid analytisch und semi-analytisch zu bestimmen. Fuer benetzende Menisken in raeumlichen Ecken werden Aehnlichkeitsbeziehungen zwischen Kruemmung und Fluidvolumen nachgewiesen. Die Aehnlichkeitsparameter sind analytisch definiert oder durch einmalige Simulation einer Konfiguration zu ermitteln. In der Anwendung koennen Grenzflaechen in Polyedern als Cluster einzelner Ecken interpretiert und durch Summation der jeweiligen Aehnlichkeitsbeziehungen beschrieben werden. Fuer Grenzflaechen in endlichen Prismen wird dem Anwender ein analytischer Ansatz vorgestellt, der unabhaengig von Querschnittsgeometrie und Benetzungseigenschaften die Kruemmung des Meniskus ermittelt und aeussere Kraefte, deren Gradienten laengs des Prismas verschwinden, beruecksichtigt. Die resultierenden Gleichungen liefern zude