WorldWideScience

Sample records for bewertung bergbaulicher altlasten

  1. Feasibility study to combine the evaluation of radiological and chemical-toxicological effects of old contaminated sites; Machbarkeitsstudie zur Verknuepfung der Bewertung radiologischer und chemisch-toxischer Wirkungen von Altlasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacob, P.; Proehl, G. [Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Schneider, K.; Voss, J.U. [FoBiG Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH, Freiburg im Breisgau (Germany)

    1997-08-01

    Bewertung fuer beide Arten von Noxen. (orig.)

  2. Modulares System zur Bewertung gesundheitlicher Risiken von Umweltkontaminanten in Trinkwasser

    OpenAIRE

    Mulisch, Hans-Martin

    2004-01-01

    Dem Vorsorgeanspruch der Trinkwasserhygiene entsprechend wurde ein Verfahrenskonzept entwickelt, das eine prospektive Bewertung potentieller Umweltkontaminationen zulässt. Die Problematik wurde zunächst am Beispiel militärischer Altlasten dargestellt und darauf aufbauend in ein umfassend anwendbares Bewertungssystem für Böden und Gewässer verallgemeinert. Über die Beschreibung der stofflichen Eigenschaften von Umweltkontaminanten wurden Werte der Stoffcharakteristiken (SC-Werte) berechnet, di...

  3. Development of a methodology for measuring the radon source strength of large surfaces and evaluation of the radon insulation effects of various coverings. Final report; Entwicklung einer Messmethodik zur Bestimmung der Radonquellstaerke grosser Flaechen und Bewertung der Radondaemmwirkung von Abdeckschichten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, H.; Funke, L.; Knittel, B.; Koschemann, A.; Rothe, S.; Schellenberger, A.; Vogel, W.

    2003-07-01

    Knowledge of the intensity of large-surface radon exhalation, ie. of the source strength, is an important prerequisite for activities for preparing the knowledge base for decisions on the radiological remediation of abondoned mining sites, the radiological clearance of such sites for construction projects, and the assessment of radiological hazards in the context of site examination work. The method currently applied for determination of the radon exhalation (box method) yields only a snapshot of the radon exhalation process, which does not permit to derive information on the long-term processes which are influenced by meteorological and soil physics conditions. The general objective of the project reported is to develop a feasible methodology for determining the long-term source strength of large-surface radon exhalation sources. The specific project objectives are: develop concepts, models and basic approaches; - perform radon measuring campaigns at selected sites and standard samples with sophisticated electronic equipment permitting integrated data acquisition, including the calibration work for subsequent applications for the given purpose; - modelling and evaluation of the results obtained; - development of a feasible method for determining the long-term radon exhalation from lare surfaces. (ori./CB) [German] Fuer die Vorbereitung von Entscheidungen zur Sanierung bergbaulicher Altlasten, der Ueberpruefung der Wirksamkeit von Abdeckungen nach erfolgter Sanierung, der Bewertung von Baustandorten sowie zur Abschaetzung der Strahlenexposition bei standortspezifischen Untersuchungen ist die Kenntnis der Hoehe der Radonexhalation bzw. der Quellstaerke grosser Flaechen von entscheidender Bedeutung. Das derzeit verwendete Verfahren zur Bestimmung der Radonexhalation (Boxmethode) liefert nur einen momentanen Ueberblick ueber die Radonexhalation, so dass Aussagen ueber das Langzeitverhalten der Radonexhalation wegen der Abhaengigkeit von den meteorologischen und

  4. Method for parameter-free determination of Radon exhalation and dimensioning of sealing cover in the remediation of residues of mining sites; Methode zur parameterfreien Bestimmung der Radonexhalation und Dimensionierung von Abdeckschichten bei der Sanierung bergbaulicher Altlasten - Bleispurmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, H.; Schellenberger, A.; Funke, L.; Rothe, S.

    2000-10-01

    Alternative methods for assessing the protective effect of liners against radon emissions, with the focus on the radon decay product Pb-210. The so-called 'lead track' was used, i.e. the difference of the specific activities of Pb-210 and Ra-226. With a half-life of 22.3 years, Pb-210 is well suited for assessing long-term effects of radon transport by measuring its specific activity in soil samples. Especially measurements of the depth-dependent Pb-210 concentration profiles resp. the lead track in soils and liners provided information on exhalation of radon or radon concentrations in soil air, which reflect the transport patterns over periods of more than 30 years. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsprojekts wurden Moeglichkeiten einer alternativen Methode zur Beurteilung der Radondaemmwirkung von Abdeckungen untersucht, wobei nicht die Bestimmung der Konzentration von Rn-222, sondern die des Radonfolgeprodukts Pb-210 im Vordergrund stand. Als Untersuchungsgroesse wurde die Differenz der spezifischen Aktivitaet von Pb-210 und Ra-226, die als Bleispur bezeichnet wurde, eingefuehrt. Mit einer Halbwertszeit von 22,3 Jahren ist das Radionuklid Pb-210 praedestiniert, Langzeiteffekte des Radontransports ueber die Messung seiner spezifischen Aktivitaet ih Bodenproben zu extrahieren. Insbesondere die Messung des tiefenabhaengigen Pb-210-Konzentrationsprofils bzw. der Bleispur in Boeden und Abdeckungen liefert Informationen ueber die tatsaechliche Exhalation von Radon bzw. die Radonkonzentration in der Bodenluft, die das Transportverhalten ueber Zeitraeume von mehr als 30 Jahren reflektieren. (orig.)

  5. Beschreibung und Bewertung der Funktionalität von Sportprodukten

    OpenAIRE

    Ebert, Christoph

    2010-01-01

    Die Verknüpfung zwischen Mensch und Sportprodukt in einer Funktions-Sichtweise verschafft der Sportwissenschaft eine zentrale Rolle bei der Beschreibung und Bewertung der Funktionalität von Sportprodukten. Die Forschungsarbeit umfasst grundlegende Definitionen und eine theoretische Einordnung von Sporttechnologie. Die methodische Vorgehensweise zur Sammlung von Kriterien, zur Gewichtung, Operationalisierung und Bewertung der Funktionalität stellt einen Vorschlag zur Modellbildung für die Attr...

  6. Entwicklung eines komponentenbasierten Frameworks zur Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen

    OpenAIRE

    Sucic, Darko

    2002-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird ein komponentenbasiertes Framework zur energetischen Bewertung heiz- und raumlufttechnischer Anlagen entwickelt. Heiz- und raumlufttechnische Anlagen können mit der Hilfe der Methode der Bedarfsentwicklung anhand ihres Energieaufwandes während der Planung und des Betriebes bewertet werden. Die Bewertung erfolgt durch: - die Feststellung des Energiebedarfs und der ihn zu beeinflussenden Größen mit Hilfe einer Gebäudesimulation - die Feststellung des Aufwan...

  7. Indikatorenbasierte Bewertung von Entwurfsentscheidungen auf Systemebene

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Freier

    2013-07-01

    Full Text Available Bei dem Entwurf von anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen muss ein Entwickler zusätzliche Funktionen integrieren und die zunehmende Komplexität bewältigen. Für die Reduzierung der Kosten bleibt weiterhin die Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit ein Ziel. Ein entscheidender Faktor dabei ist die zuverlässige Absicherung von Entwurfsentscheidungen in einer frühen Entwurfsphase. In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die eine Bewertung von Entwurfsentscheidungen bei Systemmodellen mittels automatisch ermittelter Indikatoren ermöglichen soll. Die Systemmodelle können mit der Entwurfsumgebung MATLAB/Simulink oder in SystemC beschrieben sein.

  8. Bewertung von Strom- und Gasnetzen mit Ertragswert und Realoptionen

    OpenAIRE

    Ahrend, Klaus-Michael; Meyer-Renschhausen, Martin

    2014-01-01

    Die Bewertung von Strom- und Gasnetzen hat für jeden Netzeigentümer eine hohe Bedeutung. In dem Beitrag werden die relevanten Bewertungsmethoden dargestellt. Vertieft werden die Elemente für die Ermittlung des Ertragswerts unter Berücksichtigung der deutschen Netzregulierung. Für die gewichteten Kapitalkosten, den WACC, wird eine neue Formel für die Berechnung präsentiert. Auch wird die Realoptionstheorie auf die Bewertung von Energienetzen übertragen. Die Werte der bestehenden Realoptionen k...

  9. Integrierter Prozess zu Entwurf und Bewertung einer Cloud-basierten Softwarearchitektur

    OpenAIRE

    Sirtl, Holger Norbert

    2015-01-01

    In dieser Arbeit wurde auf Basis bestehender Methoden ein durchgängiger Prozess zu Entwurf und Bewertung einer Softwarearchitektur hergeleitet. Ausgehend von Anforderungen an die Software werden dabei schrittweise mehrere formale Modelle zur Beschreibung einzelner Prozessartefakte erstellt und ineinander überführt. Prozessergebnis ist ein Architekturentwurf sowie eine dokumentierte Diskussion und Bewertung von Entwurfsalternativen hinsichtlich deren Risiken und Return-on-Investments.

  10. SocialFORCE – Methode zur Analyse und Bewertung von viralen Digital-Produkten und -Dienstleistungen

    OpenAIRE

    Dirr, Markus

    2013-01-01

    Die SocialFORCE-Methode liefert ein strukturiertes und methodisches Vorgehen zur Analyse und Bewertung von viralen Digital-Produkten und –Dienstleistung. Es werden verschiedene Arbeitsdiagramme eingeführt und exemplarisch auf SocialMedia-Plattformen bezogen. Eine differenzierte Definition von SocialMedia sowie eine Erläuterung verschiedener Formen der SocialMedia-Landschaft werden theoretisch dargestellt und anhand von praktischen Anwendungsfällen verdeutlicht. Zusammenhänge hinsichtlich d...

  11. Anhedonie als psychopathologisches Symptom - Eine Untersuchung zur hedonischen Bewertung von Geruchsstoffen bei psychiatrischen Patienten

    OpenAIRE

    Clepce, Marion

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erfassung von Veränderungen in der Geruchswahrnehmung bei psychiatrischen Patienten. Der Schwerpunkt liegt auf der hedonischen Bewertung olfaktorischer Stimuli und möglichen Zusammenhängen mit dem psychopathologischen Symptom der Anhedonie. Anhedonie beschreibt das Phänomen der Unfähigkeit, Freude an Aktivitäten des täglichen Lebens zu empfinden, die normalerweise als angenehm erlebt werden. Es handelt sich um ein häufiges...

  12. Modellrisiko bei der Bewertung von Optionen in einem Vergleich von Modellen mit stochastischer Volatilität

    OpenAIRE

    Ender, Manuela

    2008-01-01

    Die Entwicklung und empirische Überprüfung von Modellen zur Bewertung von Derivaten ist ein zentraler Gegenstand der Kapitalmarktforschung. Einen Durchbruch erzielten 1973 Black, Scholes und Merton. In den anschließenden empirischen Untersuchungen des �Black�Scholes Modells�, zeigt sich jedoch, dass die am Markt beobachteten �stilisierten Fakten� nicht gut genug erfasst werden können. Um den Marktgegebenheiten gerecht zu werden, entsteht die Notwendigkeit, die sehr restriktiven Prämissen des ...

  13. Aggregate emissions and evaluation of process combinations; Aggregierte Emissionen und Bewertung der Verfahrenskombinationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwing, E.; Jager, J. [Institut WAR, Darmstadt (Germany). Fachgruppe Abfalltechnik

    1998-12-31

    Within the framework of the R and D project ``Mechanical-biological waste conditoning in combination with thermal processing of partial waste fractions``, numerous measurements to determine gaseous and liquid emissions were carried out. These measurements reveal the environmental impact of different treatments and different inputs. They further permit to verify the quality of a treatment. Particularly interesting for the purpose of the project were the total emissions of the considered process combinations. The paper reports the outcome of emission measurements and indicates the variants of process combinations for which the emissions were aggregated. First results of the evaluation of gaseous and liquid emissions are given for these variants. (orig.) [Deutsch] Im Zuge des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens `Mechanisch-biologische Restmuellbehandlung unter Einbindung thermischer Verfahren fuer Teilfraktionen` sind zahlreiche Emissionsmessungen bezueglich der luft- und wasserseitigen Emissionen durchgefuehrt worden. Die Ergebnisse dieser Messungen geben Aufschluss ueber die Umweltauswirkungen der verschiedenen Behandlungsverfahren bei unterschiedlichem Input. Des weiteren kann durch sie die Guete des Prozesses ueberprueft werden. Im Projekt interessant sind aber insbesondere die Gesamtemissionen der betrachteten Verfahrenskombinationen. Im folgenden werden die durchgefuehrten Emissionsmessungen und die Varianten der Verfahrenskombinationen, fuer die die Emissionen aggregiert wurden, dargestellt. Dnach werden erste Ergebnisse der Bewertung der luft- und wasserseitigen Emissionen fuer diese Varianten praesentiert. (orig.)

  14. Evaluation of anthropogenic urban soils. Final report; Bewertung anthropogener Stadtboeden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blume, H.P.; Schleuss, U. [eds.

    1997-12-31

    The research project `Evaluation of Anthropogenic Urban Soils` was subsidized by the German Federal Ministry of Education, Science, Research and Technology and adviced by the working group `Stadtboeden` of the German Society of Soil Science. It was realized as a cooperation between the universities of Berlin (TU), Halle-Wittenberg, Hohenheim, Kiel and Rostock and had three objectives: - to characterize soils developed from anthropogenic substratums (`urban soils`), - to figure out distribution patterns of such soils and - to verify whether urban soils could be evaluated according to their filtering and habitat function in the same way as soils developed from natural parent material. Evaluation methods based on easily obtainable field data had to be adapted to `urban soils` respectively developed anew. For that reason some typical soils of anthropogenic lithogenesis had to be examined between 1993 and 1996 both on their importance as habitats for plants and soil organisms and on their filtering, buffering and transforming capacities for organic and inorganic pollutants. Accordingly representative `urban soils` were gathered in the towns of Berlin, Eckernfoerde, Essen, Halle, Kiel, Rostock and Stuttgart; these soils had developed from technogenic substratums (brick and mortar debris, municipal waste, ashes, slag, sludge) and redeposited alkaline resp. acidic natural substratums (mud, coal mine and coking plant deposits). Some of the soils were influenced by ground water, and all soils developed from the same kind of parent material belonged to different stages of development. (orig./SR) [Deutsch] Ziele des vom BMBF gefoerderten und vom Arbeitskreis Stadtboeden der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft beratenen Verbundprojektes `Bewertung anthropogener Stadtboeden` waren die Charakterisierung von Boeden anthropogener Substrate, die exemplarische Ermittlung des Verteilungsmusters derartiger Boeden und die Pruefung, inwieweit sie sich aehnlich den Boeden natuerlicher

  15. Emissions from mechanical and biological waste treatment - parameters, metrology and assessment; Emissionen bei der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung-Parameter, Messtechnik und Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doedens, H.; Cuhls, C. [Hannover Univ. (Germany). Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1999-07-01

    This paper deals with the following topics: emissions from mechanical and biological waste treatment and their past assessment on the basis of the Clean Air Technical Code of 1986; draft of an ordinance for the execution of the German Federal Emission Control Law, submitted on 18/02/1998 (Ordinance Concerning Notifiable Plants - BImSchV); plants subject to licensing; assessment of measurements on large-scale mechanical and biological waste treatment plants on the basis of previous regulations, the Clean Air Technical Code and the BImSchV draft. [German] Themen des Artikels sind: Emissionen der MBA und deren bisherige Bewertung nach der TA Luft '86. Entwurf einer Verordnung zur Durchfuehrung des BImSchG vom 18.02.1998 (Verordnung ueber anzeigebeduerftige Anlagen-BImSchV). Genehmigungsbeduerftige Anlagen. Messverfahren zum Gesamtkohlenstoff. Bewertung von Messungen an grosstechnischen MBA anhand bisheriger Regelungen, basierend auf der TA Luft und dem BImSchV-Entwurf. (orig.)

  16. Assessement of safety related small pipes in nuclear power plants; Die Bewertung sicherheitstechnisch wichtiger Rohrleitungen kleiner Nennweiten in Kernkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dittmar, Siegried [TUeV Nord Sys Tec GmbH und Co.KG, Hamburg (Germany)

    2008-07-01

    The contribution is concerned with the load carrying capacity of small pipes, especially with respect to external event induced loads. Based on observed damage in safety relevant tubing with small nominal width a task group evaluated on behalf of the VdTUeV whether appropriate measures with respect to design or inspection concepts have to be derived. The contribution deals with this evaluation and discusses the derived recommendations for specific measures. [German] Dieser Beitrag befasst sich mit den Tragreserven von Kleinrohrleitungen, insbesondere fuer durch Einwirkungen von aussen (EVA) induzierte Belastungen. Ausgehend von aufgetretenen Schaeden in Rohrleitungen kleiner Nennweiten mit sicherheitstechnischer Bedeutung, wurde von einer Arbeitsgruppe im Auftrag der Leitstelle Kerntechnik beim VdTUeV bewertet, ob fuer solche Rohrleitungen Massnahmen im Hinblick auf die Auslegung oder zum Pruefkonzept abzuleiten sind. In diesem Beitrag wird die Vorgehensweise der vorgenommenen Bewertung dargestellt und die abgeleiteten Massnahmenvorschlaege erlaeutert. (orig.)

  17. Laichplätze der Bachforelle (Salmo trutta) in der Moosach - die Bewertung ihrer Funktionsfähigkeit, ihre Degradierung und ihre Restaurierung

    OpenAIRE

    Pulg, Ulrich

    2009-01-01

    Die Arbeit zeigt, wie sich Laichplätze der Bachforelle (Salmo trutta) bewerten lassen, weshalb Laichplätze degradieren und wie man sie restaurieren kann. Als Grundlage dienten Untersuchungen von Laichplätzen und Versuche zur Laichplatzrestaurierung in der Moosach (Freising, Bayern) sowie benachbarter Gewässer. Zur Bewertung der Funktionsfähigkeit von Laichplätzen wurde ein Laichplatzindex erstellt, der auf sedimentologischen, hydraulischen und morphologischen Eigenschaften der Gewässersohle f...

  18. Regionale Bio-Lebensmittel - Bewertung der sozio-ökonomischen Vorteile für die Region aus Sicht der Nachhaltigkeit am Beispiel Frischmilch in Österreich

    OpenAIRE

    Markut, Theresia; Gusenbauer, Isabella; Bartel-Kratochvil, Ruth; Hörtenhuber, Stefan; Lindenthal, Thomas

    2015-01-01

    Regionale Lebensmittel zeichnen sich durch ein hohes Maß an geschlossenen, regionalen Stoff- und Wirtschaftskreisläufe entlang der Wertschöpfungskette (WSK) aus. Sie leisten damit insbesondere auf regionaler Ebene einen Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung und Resilienz. Zur Quantifizierung dieses Beitrags wurde ein Bewertungsmodell entwickelt, welches die Themen regionale Wertschöpfung, regionale und betriebliche Resilienz sowie Produkteigenschaften abdeckt. Bei der Bewertung wird die gesamt...

  19. Entwicklung und Anwendung von UHPLC-MS Verfahren für organische Spurenstoffe zur Bewertung der Sicherheit der Rohwasserressourcen der Wasserwerke der Stadt Berlin

    OpenAIRE

    van Baar, Patricia

    2015-01-01

    Gegenstand der vorliegenden Arbeit war die Erstellung eines Untersuchungsprogramms zur Bewertung der Rohwasserressourcen der Berliner Wasserwerke. Zu diesem Zweck wurden geeignete UHPLC-MS Verfahren für die Target und Non-Target Analytik entwickelt. Für die Target Analytik wurde eine UHPLC-MS/MS Multimethode erstellt, die sich als sensitives, schnelles und kostengünstiges Verfahren erwiesen hat. Das Verfahren beruhte auf Direktinjektion im multiple reaction monitoring (MRM)-Modus. Auch ohne P...

  20. Periodenerfolgsmessung und Risikovorsorge im Kreditgeschäft: Ein grundlegender Überblick und Vergleich alternativer Ansätze der Bewertung von Kreditforderungen

    OpenAIRE

    Hopp, Janina; Nippel, Peter

    2015-01-01

    Der Periodenerfolg im Kreditgeschäft hängt nicht nur von den Zinserträgen, sondern auch von der Bewertung der Kreditforderungen unter Berücksichtigung des Ausfallrisikos ab. Hier werden Wertberichtigungen für eingetretene Verluste, für erwartete Verluste, und solche zur Berücksichtigung von Marktwertänderungen gegenübergestellt und in ihren Auswirkungen im Hinblick auf den Periodenerfolg im Zeitablauf analysiert. Dadurch wird deutlich, inwiefern die verschiedenen Varianten von Wertberichtigun...

  1. Remediation measures at the former hazardous waste dump at Malsch near Heidelberg; Sanierung der ehemaligen Sonderabfalldeponie Malsch. Hydrogeologische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hanstein, P.; Hoetzl, H. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    1998-12-31

    durchlaessige Einschaltungen in die tonig mergelige Folge, die durch Stoerungen hydraulisch miteinander verknuepft waren. Zur Sanierung wurde mit einem Kostenaufwand von ueber 100 Mio. DM eine Zweiphasen-Dichtwand, eine neue kombinierte Oberflaechenabdichtung und wegen der fehlenden Basisabdichtung eine Deponie-interne Drainage mit Sickerwasserentnahme eingerichtet. Begleitend zur Sanierung wurden 3-dimensionale Modellberechnungen zur Grundwasserstroemung im Bereich der Deponie fuer unterschiedliche Sicherungsmassnahmen sowie 2-dimensionale Modelle zur Bewertung des Schadstoffabstroms im Grundwasserleiter vorgenommen. Trotz der fehlenden Basisabdichtung konnte die Effektivitaet der Massnahme im Deponiebereich nachgewiesen und Optimierungsmoeglichkeiten aufgezeigt werden. Fuer das Umfeld konnten die recht guenstigen hydrogeologischen Barriereeigenschaften mit der geringen Schadstoffausbreitung herausgearbeitet werden. (orig.)

  2. Analysis and evalution of selected future biofuel options on the basis of solid biomass; Analyse und Bewertung ausgewaehlter zukuenftiger Biokraftstoffoptionen auf der Basis fester Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Langer, Franziska

    2011-12-13

    The aim of this work is starting from the investigation of the technical development prospects along the fuel delivery chain to develop a suitable reproducible tool for the analysis and evaluation of future biofuel policies and on selected fuel options from solid biomass (1. bioethanol by biochemical fermentation, 2. Fischer-Tropsch-Diesel by thermochemical gasification, and 3. Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) by thermochemical gasification). For this it is necessary for these biofuels in accordance with the current technology state the essential perspectives for the practical implementation taking into account the short, medium and long term (e.g. time horizon for implementation in up to 5 years, in about 10 to 15 years, or about 20 to 25 years) to identify possible technical options. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, ausgehend von der Untersuchung der technischen Entwicklungsperspektiven entlang der Kraftstoffbereitstellungskette ein geeignetes reproduzierbares Werkzeug fuer die Analyse und Bewertung zukuenftiger Biokraftstoffkonzepte zu entwickeln und auf ausgewaehlte Kraftstoffoptionen auf Basis fester Biomasse (hier Bioethanol ueber die biochemische Fermentation, Fischer-Tropsch-Diesel ueber die thermochemische Vergasung und Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) ueber die thermochemische Vergasung) anzuwenden. Dazu gilt es fuer diese Biokraftstoffe unter Beachtung des aktuellen Technikstandes die wesentlichen Perspektiven fuer die praktische Umsetzung unter Beruecksichtigung der kurz-, mittel- bis langfristig (d.h. Zeithorizont fuer die Realisierung in bis zu 5 Jahren, in etwa 10 bis 15 Jahren bzw. in etwa 20 bis 25 Jahren) denkbaren technischen Moeglichkeiten zu identifizieren.

  3. Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung

    OpenAIRE

    Rau, Florian; Weier, Ulrike; Wonneberger, Christoph; Brand, Thomas; Jahn, Marga

    2006-01-01

    Im Rahmen des BLE-Forschungsprojektes „Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung“ (03OE488) wurde in den Jahren 2004-2006 Feldversuche zur Optimierung des ökologischen Möhrenanbaus unter norddeutschen Bedingungen durchgeführt. Sortenvergleichsanbau In den drei Jahren wurden auf den zwei Versuchsstandorten jeweils 10 bis 12 Möhrensorten auf ihre Eignung ...

  4. Ecological valuation of mechanic-biological waste treatment and waste combustion on the basis of energy balances and air pollutant balances; Oekologische Bewertung der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung und der Muellverbrennung auf Basis von Energie- und Schadgasbilanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wallmann, R.

    1999-04-01

    The work aims at an ecological valuation of air pollutant emissions and energy consumption as particularly relevant aspects of waste treatment and waste combustion plants, based on new scientific results, in order to draw up ecological budgets and make system comparisons in waste treatment. The target set is particularly effectively achieved by the following: documentation and scientific derivation of relevant boundary conditions, careful surveying and data processing for the purpose of making up an ecological budget, and objective valuation and interpretation of results. The high transparency of the methodics should be emphasized. They make the results obtained conclusive and verifiable. (orig.) [Deutsch] Ziel der vorliegenden Arbeit ist die oekologische Bewertung der besonders relevanten Aspekte Abluftemissionen und Energieverbrauch von MBA und MVA auf Basis aktueller Forschungsergebnisse als Grundlage fuer Oekobilanzen und Systemvergleiche zur Restabfallbehandlung. Diese Zielvorgabe wird durch die Dokumentation und wissenschaftliche Herleitung relevanter Rahmenbedingungen, sorgfaeltige Erhebung und Aufbereitung der Daten unter Gesichtspunkten der Erstellung einer Oekobilanz und letztendlich aufgrund der objektiven Bewertung und Interpretation der Ergebnisse im besonderen Masse erreicht. Besonders hervorzuheben hierbei ist die hohe Transparenz bei der methodischen Vorgehensweise. Die ermittelten Ergebnisse sind somit nachvollziehbar und ueberpruefbar. (orig.)

  5. Development of a fluidized-bed method for on-line evaluation of radiotracers in vitro; Entwicklung einer Fliessbettechnik zur Bewertung von Radiopharmaka an Zellkulturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Noll, T.

    1999-05-01

    This study presents the development of a continuously operating fluidized-bed bioreactor for on-line evaluation of radiotracers in vitro, which combines tissue-like three-dimensional cell cultivation in open porous microcarriers with a technique for on-line radioactivity detection. The long time stability of steady-state permits a large number of experiments using the same culture. All relevant parameters (O{sub 2}, pH, T, etc.) can be adjusted according to the experimental requirements. The flux of the circulating medium can be adapted to the blood flow of the corresponding organism, while the input function of the radiotracer is freely adjustable for simulation of in vivo conditions. Sampling and examination of the immobilized cells care possible at any time. Using this system, the kinetics of 2-[{sup 18}F]fluoro-2-deoxyglucose (FDG) in human glioma cells (86HG39) were studied and it was shown that the dependence of the lumped constant (LC) for FDG on the medium glucose concentration is similar to that obtained in the rat brain. For normoglycemic concentrations the LC was determined to be in the range of 0.7, while in hypoglycemia it increased progressively up to a value of 1.22 at a glucose concentration of 3 mM. The rate constants in the three compartment model were found to be similar to those obtained in vivo using PET; indicating the validity of the system for tracer evaluation. Furthermore the kinetics of both diastereomeric forms of 4-[{sup 18}F]fluoro-proline was investigated and found that both diastereomeres were not metabolized and reached an identical intracellular steady state concentration. The trans-form was transported three times faster than the cis-diastereomere, indicated by the rate constants. (orig.) [German] Diese Arbeit beschreibt die Entwicklung eines kontinuierlich betriebenen Wirbelschichtreaktors zur on-line Bewertung von Radiotracern an Zellkulturen. Der Bioreaktor kombiniert eine gewebeaehnliche, dreidimensionale Zellkultivierung in

  6. Deviating measurements in radiation protection. Legal assessment of deviations in radiation protection measurements; Messabweichungen im Strahlenschutz. Rechtliche Bewertung von Abweichungen bei Strahlenschutzmessungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoegl, A.

    1996-07-01

    This study investigates how, from a legal point of view, deviations in radiation protection measurements should be treated in comparisons between measured results and limits stipulated by nuclear legislation or goods transport regulations. A case-by-case distinction is proposed which is based on the legal concequences of the respective measurement. Commentaries on nuclear law contain no references to the legal assessment of deviating measurements in radiation protection. The examples quoted in legal commentaries on civil and criminal proceedings of the way in which errors made in measurements for speed control and determinations of the alcohol content in the blood are to be taken into account, and a commentary on ozone legislation, are examined for analogies with radiation protection measurements. Leading cases in the nuclear field are evaluated in the light of the requirements applying in case of deviations in measurements. The final section summarizes the most important findings and conclusions. (orig.) [Deutsch] Es wird untersucht, wie aus rechtlicher Sicht Messabweichungen bei Strahlenschutzmessungen zu beruecksichtigen sind, wenn Messergebnisse mit Grenzwerten des Atomrechts oder Gueterverkehrsrechts verglichen werden. Hierzu wird eine Fallunterscheidung vorgeschlagen, die von den jeweiligen Rechtsfolgen eine Messung ausgeht. In Kommentaren zum Atomrecht konnten keine Hinweise fuer die rechtliche Bewertung von Messabweichungen bei Strahlenschutzmessungen gefunden werden. Die in Rechtskommentaren zur Zivil- und Strafprozessordnung enthaltenen Beispiele der Fehlerberuecksichtigung bei Messungen zur Geschwindigkeitsueberwachung und Blutalkoholbestimmung sowie ein Kommentar zum Ozongesetz wurden auf Analogien zu Strahlenschutzmessungen untersucht. Gerichtliche Grundsatzentscheidungen aus dem Bereich der Kerntechnik werden im Hinblick auf Anforderungen bei Messabweichungen ausgewertet. Im letzten Abschnitt sind die wichtigsten Ergebnisse und Schlussfolgerungen

  7. Precision calibration and energy rating of solar cells and moduls. Final report; Praezisionskalibrierung und energetische Bewertung von PV-Modulen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zastrow, A. (ed.); Buecher, K.; Bopp, G.

    2001-05-01

    The main targets of the project, increased calibration accuracy for solar cells and moduls and the energy rating for solar moduls was achieved. Now the Fraunhofer can make secondary calibration of conventionell solar Cells with 1,5% accuracy, the Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig (PTB) can make primary calibration of reference cells with 0,5% accuracy. The measurement accuracy for solar moduls was increased from 5% to 2,5%. For the STC calibration and characterization of solar moduls an extensive measurement equipment was established. Several efficient simulation tools have been developed for the estimation of seasonal energy efficiencies. The estimation based on recorded climate and module data. The calculated yearly efficiency correspond good with measured values in selected PV - systems from the 'German 1.000 roof program'. (orig.) [German] Die drei uebergeordneten Ziele des Projekts, naemlich die Erhoehung der Kalibriergenauigkeit von Referenzzellen mit Rueckfuehrung auf internationale Normale, die Praezisionskalibierung von Modulen und die energetische Bewertung von Modulen, wurden erreicht. Fuer die Sekundaerkalibrierung konventioneller Technologie kann das Fraunhofer ISE heute eine Messunsicherheit von nur 1,5% angeben, die Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig (PTB) kalibriert ihre Referenzzellen jetzt mit 0,5% Unsicherheit. Fuer marktuebliche PV-Module wurde der Messfehler von zuvor 5% auf 2,5% reduziert. Fuer die STC-Kalibrierung von PV-Modulen und Charakterisierung unter realistischen Bezugsbedingungen wurde ein umfangreicher Geraetepark aufgebaut. Leistungsfaehige Modellierungswerkzeuge wurden bereitgestellt, die es erlauben, anhand von gemessenen Klimadaten oder von Klimamodellen gewonnenen Zeitreihen, sowie der gemessenen Modulparameter saisonale Wirkungsgrade zu ermitteln. Die Aussagen dieser Jahreswirkungsgradrechnungen ergaben eine gute Uebereinstimmung mit ausgewaehlten Ergebnissen des begleitenden

  8. Bewertung von Dolmetschleistungen im Unterricht

    OpenAIRE

    Błaszkowska, Hanka; Stöckmann, Britta

    2011-01-01

    The article deals with the linguistic and paralinguistic problems that arise in the process of interpreter training and discusses the methods of assessing students’ progress. The data was collected during the practical courses in consecutive interpreting for the 3rd-year students of the Institute of Applied Linguistics in Poznań and comprises the period of five years. Additionally, different methods of evaluating students’ progress are analyzed with respect to their effectiveness and potentia...

  9. Entwicklungspolitische Bewertung der "blauen Revolution"

    OpenAIRE

    Henn, Heike

    2010-01-01

    "Blue revolution" - this expression stands for the hope to produce a vast amount of fish to enhance food security. Many countries still suffer malnutrition and the easy production of food could additionally create important income opportunities. But critics claim, the "blue revolution" just repeats the mistakes of the "green revolution": it favours wealthy farmers, destroys employment opportunities and creates severe environmental damage. The aquaculture sector developed rapidly in this s...

  10. Method for assessing modular concepts for reformate gas processing for PEM fuel cell systems for decentral power supply; Methodik zur Bewertung modularer Konzepte zur Reformatgasaufbereitung fuer PEM-Brennstoffzellenanlagen zur dezentralen Energieversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerber, J.

    2007-02-08

    The dissertation presents the fundamentals of hydrogen gas processing and CO gas purification methods and, on this basis, develops a method for energetic modularisation of the gas treatment process. All process stages are modelled and analyzed on the basis of mass and energy balances. The theoretical discussion of solution methods for the balance equations of the various process stages is limited to the steam reforming and CO gas purification system. Parameters are defined for energetic assessment of the process variants. The method leads to the identification of energetically optimized process variants. Its main goal is the optimum utilisation of process-internal energy and mass flows. The graphic pinch method is a key component of the method presented; it is adapted to the exemplary process. [German] In der Dissertation wird, ausgehend von der Darstellung der Grundlagen der Wasserstoffgasaufbereitungs- und CO-Gasreinigungsverfahren, eine Methodik zur energetischen Modularisierung des Gasaufbereitungsprozesses entwickelt. Die Modellierung und Analyse der einzelnen Prozessstufen erfolgt auf der Basis von Masse- und Energiebilanzen. Die theoretische Darstellung der Loesungsmethoden fuer die Bilanzgleichungen der einzelnen Prozessstufen ist dabei auf das System Dampfreformierung und CO-Gasreinigung eingegrenzt. Parameter zur energetischen Bewertung der Prozessvarianten werden definiert. Die Methodik fuehrt zur Eingrenzung energetisch optimierter Prozessvarianten. Ihr Hauptziel liegt in der optimalen Nutzung prozessinterner Energie- und Stoffstroeme. Ein zentraler Bestandteil der Methodik ist die graphische Pinch-Methode. Sie wird dem vorliegenden Prozess angepasst.

  11. Ansatz und Bewertung originärer immaterieller Vermögensgegenständedes Anlagevermögens gemäß dem Gesetzentwurf zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG) : Eine Betrachtung mit Blick auf die Informationsfunktion des Jahresabschlusses

    OpenAIRE

    Kramski, Alexandra

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Ansatz und der Bewertung originärer immaterieller Vermögensgegenstände des Anlagevermögens im handelsrechtlichen Jahresabschluss. Es handelt sich hierbei um die Untersuchung der Frage, ob die Verpflichtung zur Aktivierung oben genannter Vermögensgegenstände die Aussagekraft eines Jahresabschlusses nach HGB erhöht. Während die internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) den Ansatz immaterieller Vermögensgegenstände – unabhängig davon, ob sie ent...

  12. Small specimen test results and application of advanced models for fracture mechanics assessment of RPV integrity; Ergebnisse von Kleinproben und Anwendung von Modellansaetzen zur bruchmechanischen Bewertung der RDB-Integritaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keim, Elisabeth; Huemmer, Matthias [AREVA NP GmbH (Germany); Hoffmann, Harald [VGB (Germany); Nagel, Gerhard [e-on Kernkraft (Germany); Kuester, Karin [VENE (Germany); Koenig, Guenter; Ilg, Ulf [EnBW (Germany); Widera, Martin [RWE (Germany); Rebsamen, Daniel [KKW Goesgen (Germany)

    2008-07-01

    For the RPV (reactor pressure vessel) integrity assessment the transferability of specimen test results to components is of main importance. The international project TIMES (transferability of fracture toughness of irradiated materials to components and structures) is focussed on the transferability of fracture mechanical characteristics of irradiated materials to components or structures, in order to allow the quantification of differences between sample and component characteristics based on experiments and calculations. The studies were performed for the brittle and brittle-ductile regions of the material characteristics using specimens from original RPV materials in different conditions. Based on case studies the consequence of a component assessment with postulated defects are shown when specimen-related materials properties are used. Since it is not possible to prove the transferability for an RPV in detail, component-similar effects were investigated that allow in combination with numerical modelling to quantify the safety margin. Samples and experimental procedures were developed that simulated the real component situation. The effects of crack depth and multiaxial loads, relevant for real components, were investigated with these samples. A micromechanical model was developed based on the weakest link theory and the statistical failure probability; this model is used for the prediction of fracture toughness of samples and components with defects. For a component with postulated defects the safety margin was assessed using different methodologies, based on standard fracture mechanical samples, taking into account component specific aspects. [German] Fuer die Bewertung der RDB-Integritaet ist die Uebertragbarkeit von Probenkennwerten auf Bauteile von grosser Bedeutung. Dazu wurde das Projekt ''TIMES'' - ein internationales Projekt zur Uebertragbarkeit von Bruchzaehigkeitskennwerten von bestrahlten Materialien auf Komponenten und Strukturen - durchgefuehrt, um

  13. Fracture mechanics based assessment of postulated flaws in the nozzle region of RPV-KKS under loss of coolant accidents; Bruchmechanische Bewertung von postulierten Fehlern im Stutzenbereich des RDB-KKS bei Kuehlmittelverlust-Stoerfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siegele, D.; Hodulak, L.; Varfolomeyev, I. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau (Germany); Nagel, G. [Preussen Elektra AG, Hannover (Germany). Hauptverwaltung

    1998-11-01

    Safety assessment of reactor components has to encompass the nozzles, as in the event of a LOCA, the nozzle areas are subject to heavy thermal stresses due to the low temperature there of the cooling agent. The paper refers to three-dimensional, elasto-plastic FEM analyses of the integer RPV and calculations of the J-integral for various crack locations and geometries, for derivation of realistic transients. The J-integral and K values calculated with FEM have been compared with stress intensity factors determined by means of enhanced analytical methods. Calculations for description of the integer nozzle yield plastifications in the cladded and the ferritic areas, so that the K concept of linear-elastic fracture mechanics is restricted in applicability. For postulated cracks beneath the integer cladding, J-integral values are determined which are below the initiating value J{sub 1} of the material used, which excludes crack initiation. For the largest postulated, 20 mm deep surface crack and through-cladding damage, a crack growth of 0.1 mm is derived according to the crack resistance curve. The analytical method for calculating the stress intensity factors has been expanded to also include application to evaluation of nozzle edge cracks under the cladding. (orig./CB) [Deutsch] Bei der sicherheitstechnischen Bewertung von Reaktorkomponenten sind auch die Stutzen zu beruecksichtigen, da der Stutzenbereich bei Kuehlmittelverlust-Faellen, bedingt durch die dort vorliegenden tiefen Temperaturen des Kuehlmediums, hohen thermischen Beanspruchungen ausgesetzt ist. Fuer realistische Transienten werden dreidimensionale, elastisch-plastische FEM-Analysen fuer den integren RDB und Berechnungen des J-Integrals fuer verschiedene Risslagen und Rissgeometrien durchgefuehrt. Die mit FEM berechneten J-Integral- und K-Werte werden mit nach weiterentwickelten analytischen Methoden ermittelten Spannungsintensitaetsfatoren verglichen. Die Berechnungen fuer den integren Stutzen ergeben

  14. Risks of a coastal region in case of climate changes: economic evolution and spatial modelling of the damage potential in the lower Weser region; Risiko einer Kuestenregion bei Klimaaenderung: Oekonomische Bewertung und raeumliche Modellierung des Schadenspotentials in der Unterweserregion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiese, M.; Leineweber, B.

    2001-07-01

    der Nutzen einer Kuestenschutzmassnahme dem im Versagensfall (''wenn die Flut kommt'') vermiedenen Schaden. Unter sonst gleichen Bedingungen sind Ausbaumassnahmen dort vorzuziehen, wo das Schadenspotential im Hinterland am groessten ist. Der von der Abteilung Wirtschaftsgeographie des Geographischen Instituts an der Universitaet Hannover bearbeitete Teil des Projektes ''Risiko einer Kuestenregion bei Klimaaenderung: Oekonomische Bewertung und raeumliche Modellierung des Schadenspotentials in der Unterweserregion Bremerhaven - Butjadingen - Land Wursten'' soll die hinter dem Deich liegenden ''geschuetzten Werte'' erfassen, monetaer bewerten und raeumlich modellieren. Mit Schadensfunktionen belegt, ergeben die so ermittelten geschuetzten Werte das Schadenspotential, mit dem im Falle einer Ueberflutung zu rechnen waere. Die Ergebnisse dieses Projektes fliessen in das Forschungsvorhaben ''Risiko einer Kuestenregion bei Klimaaenderung'' ein, das das Franzius-Institut fuer Wasserbau und Kuesteningenieurwesen in Zusammenarbeit mit der Abteilung Wirtschaftsgeographie durchfuehrt. (orig.)

  15. Die Bewertung Strategischer Allianzen mit dem Realoptionsansatz

    OpenAIRE

    Strothmann, Christian

    2007-01-01

    Der Facettenreichtum des unternehmerischen Kooperationsgeschehens zeigt sich auch in den zugrunde liegenden Motiven. Die grundlegenden Absichten, durch Kooperationen Größenvorteile in der Produktion zu er-reichen sowie der Vielfalt in den nachfrageseitig gewünschten Problemlösungen nach zu kommen werden additive und komplementäre Kooperationen gerecht. Doch nicht nur der Wunsch nach Größe und Vielfalt legen Kooperationsstrategien nahe. Risiken zu reduzieren, Innovationen zu fördern und die Fl...

  16. Quantitative Bewertung realer Investitionshandlungen im Ausland

    OpenAIRE

    Wiersdorf, Björn D.

    2006-01-01

    In den letzten Jahren haben grenzüberschreitende Transaktionen erheblich an Bedeutung gewonnen. Vor diesem Hintergrund verwundert es nicht, daß reale Investitionshandlungen inländischer (ausländischer) Wirtschaftssubjekte im Ausland (Inland) sowohl in der Betriebswirtschaftslehre als auch in der Volkswirtschaftslehre einen immer bedeutenderen Untersuchungsgegenstand repräsentieren. Betrachtet man beide Teildisziplinen der Wirtschaftswissenschaften zusammen, können positiv...

  17. Untersuchung und Bewertung der Strahlenexposition an Arbeitsplaetzen

    CERN Document Server

    Schwaiger, M

    2000-01-01

    The potential risk by being exposed by artificial UV-sources at the workplace in Austria was measured and evaluated. A representative overview of the measurement results, the evaluation of the UV-exposure risk and recommendations to reduction of the risk is given. The international organizations ACGIH and ICNIRP have promulgated guidelines on exposure to ultraviolet radiation (UVR), to protect the general public and workers from hazards which result from being exposed to UVR sources. As the two guidelines differ in some definitions of the exposure duration to calculate the radiant exposure, different results may be obtained. Further it is possible to use the concept of minimal erythema doses - MED's in order to analyze the ability of UV radiation to produce erythema in the human skin. The differences have been analyzed by using the ICNIRP and ACGIH guidelines and the concept of MED's. The different results were compared and discussed. Measurements of UV-radiation concerning photobiological hazards were perfor...

  18. Automatische kriterienorientierte Bewertung der Gebrauchstauglichkeit interaktiver Systeme

    OpenAIRE

    Hamacher, Nicolas Alexander

    2006-01-01

    The development time of interactive systems is decreasing rapidly while the stress of competition rises. Due to this fact the use of tools for usability evaluation is getting increasing attention. Simultaneously, the quantity of standards and guidelines which have to be regarded rises as well as the errors by their manual application. A couple of tools for automatic guideline review exist which only focus on the evaluation of location and arrangement of GUI objects (within the scope of the GU...

  19. Rechtliche Bewertung des Salmonellennachweises in Lebensmitteln

    OpenAIRE

    Mersmann, Claudia

    2010-01-01

    Not only in Germany, human salmonellosis due to consumption of contaminated food of animal origin is one of the most frequent gastrointestinal infections. Since the entry into force of the duty of notification in accordance with BSeuchG 1962, the incidence continuously in-creased with S. enteritidis and S. typhimurium as the most frequent serovars. To protect the consumer from Salmonella infections, the law relating to food production and distribution has laid down minimum hygienic require...

  20. Methoden zur vergleichenden Bewertung pharmazeutischer Produkte

    OpenAIRE

    Zentner, A.; Velasco-Garrido, M; Busse, R.

    2005-01-01

    Political background As a German novelty, the Institute for Quality and Efficiency in Health Care (Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen; IGWiG ) was established in 2004 to, among other tasks, evaluate the benefit of pharmaceuticals. In this context it is of importance that patented pharmaceuticals are only excluded from the reference pricing system if they offer a therapeutic improvement. The institute is commissioned by the Federal Joint Committee (Gemeinsamer Bun...

  1. Zur Bewertung der Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen

    OpenAIRE

    Schäfer, Winfried

    2009-01-01

    Crop production is a conversion process of sun energy into biomass. Both the cultiva-tion area and the insolation stroking this area limit the energy output of the globe. Thus, food and energy crop production compete for insolation and area. LCA (ISO 14040) was developed for industrial products. Use of LCA in the field of organic farm-ing neglects usually input of sun energy, cultivation area and other basic inputs like precipitation, wind, the geochemical cycle, genetic information and propa...

  2. Analysis and chemometry of heavy metal concentrations in the Saale, Ilm and Unstrut as a basis for assessing the pollutant level and the prospects for success of sanitation measures. Final report; Analyse und chemometrische Bewertung von Schwermetallgehalten der Saale, Ilm und Unstrut als Bestandsaufnahme und zur Abschaetzung der Auswirkungen von Sanierungsmassnahmen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Einax, J.W.; Truckenbrodt, D.; Kampe, O.

    1997-09-01

    Aspekten zu bewerten. Die Anwendung von Methoden der multivariaten Statistik ermoeglicht die Identifizierung anthropogener und geogener Quellen und die Aufdeckung latenter Zusammenhaenge. Damit ist eine umfassende Bewertung der tatsaechlichen Belastungssituation moeglich. (orig./SR)

  3. Assessment of technical risks and energy consumption of processes for regeneration of polluted land; Abschaetzung von technischem Risiko und Energiebedarf bei Sanierungsmassnahmen fuer Altlasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trappmann, F.

    1997-04-01

    In case of sensitive use of a site or its surroundings further consideration on pre-elevated remedial action designs should be undertaken. The generated method for the assessment of technical risks and energy consumption intends to enable different users with smaller or broader specialist knowledge to handle the problem. Basic instrument for the variation of intensity of handling is to divide the technical process in a special way into small elements, called module. With regard to the processing line and to the complexity of the process the modules are connected on different levels according to their common function. The levels handled by experts are called detailed risks assessment, the abridged kind of handling is especially for authorities. For some types of contaminations and some technologies are tools and lists available to enable an easier treatment. Generally the method and the tools are employable for other sites too. For the comparative assimilating assessment itself verbal argumentation is used to describe the causes, that modules are identified as weak (in comparison). The result of the consideration is a ranking of the prefered applied technologies rated by energy consumption and technical risks or a demand for special improvements in the case of commissioning. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die weitergehende Risiko- und Energiebetrachtung weniger, zuvor mittels strukturierter Auswahlverfahren favorisierter Sanierungsszenarien. Zwecks effizienter Ausnutzung verfuegbarer Finanzmittel erscheint es angemessen, die bislang in ihrer Gesamtheit betrachteten Verfahrensschritte intern eingehender zu untersuchen und potentielle Risiken bewertbar zu machen. Die geschilderte Vorgehensweise basiert auf der Untergliederung komplexer Sanierungsszenarien in einzelne Elemente (Moduln etc.) gemaess dem funktionalen Zusammenwirken und dem Verfahrensablauf. Fuer einzelne Moduln koennen im Rahmen detaillierterer Betrachtungen aussagefaehige Abschaetzungen, v.a. bzgl. des mit diesen Verfahren verbundenen technischen Risikos, vorgenommen werden. Am Beispiel des Energiebedarfs wird aufgezeigt, dass sich in der modulbezogenen Analyse, zusaetzlich zur qualitativen Risikoeinschaetzung, weitere Aspekte einer Sachbilanz herausstellen lassen. Die modulbezogenen Ergebnisse werden entsprechend speziell entwickelten Moduluebersichten zusammengefuehrt und alternativen Sanierungselementen gegenuebergestellt. Prinzipiell ermoeglicht dies auch eine Einbeziehung passiver Komponenten aus Sicherungs- und Einkapselungsmassnahmen. Gegenueber ueblichen Risikobetrachtungen bezieht sich das dargelegte Vorgehen auf den gesamten Verfahrensablauf, um effektiv in der Entwurfsphase ein einheitliches Sicherheitsniveau anzustreben. (orig.)

  4. Down-Syndrom-kritische Bewertung von Informationen aus dem Internet

    OpenAIRE

    Zahn, Axel

    2003-01-01

    Angesichts der wachsenden Zahl an Patienten, die sich im Internet über medizinische Fragen informieren, untersuchten wir Informationen auf Webseiten zum Down-Syndrom. Im Anschluss an eine Suche nach "Down-Syndrom" mit den Suchmaschinen Altavista und Yahoo (in deutsch und in englisch), untersuchten wir medizinische und psychosoziale Informationen auf den ersten 100 Suchergebnissen, die jede Suchmaschine ergab. Ein vordefinierter Katalog an gesundheitsbezogenen Daten wurde zur Beurteilung der W...

  5. Das PORTAL www.informationskompetenz.de – Analyse, Bewertung, Perspektiven

    OpenAIRE

    Grünleitner, Karin

    2012-01-01

    Diese Bachelorarbeit befasst sich mit dem Portal http://www.informationskompetenz.de/, das als Gemeinschaftsprojekt bibliothekarischer Arbeitsgemeinschaften zur Vermittlung von Informationskompetenz der regionalen und überregionalen Kooperation von Bibliotheken in Deutschland dienen soll. Neben einem Glossar, Standards und Erklärungen sowie Präsenzen der beteiligten Bundesländer stellt es insbesondere eine Datenbank zur Sammlung und zum Austausch von Materialien zu diesem Thema bereit. Nach e...

  6. Risikoerkennung und -bewertung vor implantat-prothetischen Rehabilitationen

    OpenAIRE

    Strietzel, Frank Peter

    2010-01-01

    Implant-prosthetic rehabilitation has become a scientifically well-documented and commonly established treatment option in clinical management of partial and total edentulism during the last decades. Nowadays, dental osseointegrated implants are not only used for retention of removable complete or partial dentures in anatomically hampered preconditions, but gained a widespread utilisation for fixation of fixed partial dentures as well as for single tooth replacement. The prognosis of implant-...

  7. Ästhetische Bewertung von Architektur der sechziger Jahre

    OpenAIRE

    Seeböck, Tanja

    2006-01-01

    Die Architektur der sechziger Jahre wird im Allgemeinen überwiegend als „hasslich“ empfunden und ist häufig zum Abriss verurteilt – Schlagworte wie „Urbanität durch Verdichtung“, kompakte Großstrukturen, Betonbrutalismus etc. erwecken oft negative Assoziationen in Bezug auf die Tendenzen dieser Zeit. Doch gerade in dieser, vor allem auch durch gesellschaftspolitische und wirtschaftliche Umbrüche und Aufschwünge gekennzeichneten Phase in Deutschland kommt ein neuer Gestaltungswille zum Ausdruc...

  8. Externe Rechnungslegung und Bewertung von Humankapital: Stand der betriebswirtschaftlichen Diskussion

    OpenAIRE

    Schäfer, Henry; Lindenmayer, Philipp

    2005-01-01

    Sprachwissenschaftler haben das 'Humankapital' zum Unwort des Jahres 2004 erklärt, weil - so die Kritik - der Begriff den Menschen auf eine nur ökonomisch interessante Größe reduziere. In ähnlicher Weise mit der wirtschaftlichen Bedeutung des Menschen für das Unternehmen wird argumentiert, wenn die Beschäftigten als 'das wichtigste Kapital' eines Unternehmens gelobt werden.Im Widerspruch dazu schlägt sich der Faktor Arbeit aber bis jetzt nur als Aufwand in der Gewinn- und Verlustrechnung nied...

  9. Entwicklung und Bewertung von zukünftigen dezentralen Energieversorgungsszenarien

    OpenAIRE

    Linne, Eva Marie

    2005-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit werden die Auswirkungen ungeregelt und mit konstanter Leistung ins Mittelspannungsnetz einspeisender dezentraler Erzeugungseinheiten, beispielsweise mit Erdgas betriebener Motor-BHKW oder Brennstoffzellen untersucht. Insbesondere werden Lastfluss und Netzverluste in Abhängigkeit von Ort und Höhe der dezentral eingespeisten Leistung ermittelt. Nach Vorstellung anerkannter Bewertungsmethoden und bestehender Versorgungskonzepte werden anhand eines Beispielnetzes verschied...

  10. Ecological sanitation and development concept Leipzig/Bitterfeld/Halle/Merseburg. Vol. A 2: Environmental sectors. Oekologisches Sanierungs- und Entwicklungskonzept Leipzig/ Bitterfeld/ Halle/ Merseburg. Bd. A 2: Umweltbereiche; Teilvorhaben Abfall, Teilvorhaben Altlasten, Teilvorhaben Bergbaufolgelasten. Integrales Fallbeispiel Deponie Dessau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-06-01

    This contribution discusses the waste management situation in the region of Leipzig/Bitterfeld/Halle/Merseburg and presents perspectives for the reorganisation of this important sector. The partners decided to take a pragmatic course and to treat domestic and industrial waste as separate fields. (orig.)

  11. Entwicklung und Bewertung neuer Pflanzenschutzverfahren für den Weinbau in Steillagen

    OpenAIRE

    Vollmer, Eva

    2013-01-01

    Als zukunftsweisende Applikationsverfahren im Steillagenweinbau gelten Sprüh-gebläse, die die Erwartungen arbeitswirtschaftlicher, rechtlicher, produktions- umwelt- und verbraucherorientierter Rahmenbedingungen erfüllen. In dreijährigen Untersuchungen wurde ein neuartiges Radialgebläse anhand von zehn applikations-technischen Leistungskriterien mit einem Standardaxialgebläse sowie mit typischen konventionellen Steillagenpflanzenschutzgeräten verglichen. Ziel der Untersuchung war die Entwi...

  12. Chemische, verfahrenstechnische und ökonomische Bewertung von Kohlendioxid als Rohstoff in der chemischen Industrie

    OpenAIRE

    Otto, Alexander

    2015-01-01

    The utilisation of CO2 as feedstock in the chemical industry represents an alternative to the geological storage, which is legally limited and socially debated. Generally, scientific publications about the utilisation of CO2 in chemical reactions typically address the feasibility of the syntheses without paying attention to the CO2 reduction potential or the economy in contrast to the conventional process of production. The aim of this doctoral thesis is to identify chemical reactions with CO...

  13. Standortabhängige Analyse und Bewertung solarthermischer Kraftwerke am Beispiel Südafrikas

    OpenAIRE

    Telsnig, Thomas

    2015-01-01

    Der Einsatz solarthermischer Kraftwerke mit Speicher ermöglicht eine bedarfsgerechte Stromerzeugung aus Sonnenenergie und kann in Ländern mit hoher Direktnormaleinstrahlung eine Alternative zur konventionellen Stromerzeugung bieten. Darüber hinaus steigt in Energiesystemen mit steigendem Anteil fluktuierender Stromerzeugungstechnologien wie beispielsweise aus Windkraftanlagen und Photovoltaikanlagen der Bedarf an planbarer und grundlastfähiger Kraftwerkskapazität. Solarthermische Kraftwerke m...

  14. Locational evaluation of chemical soil pollution. Lectures; Standortgerechte Bewertung chemischer Bodenbelastungen. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doerfler, U.; Schulte-Hostede, S. [eds.

    1997-12-31

    This lecture event dealt with the following subjects: Deposition, transport and interactions of organic pollutants in soil, such as pesticides and polycyclic aromatic hydrocarbons. Biological availability of pollutants, influence of other substances on the biological availability of pollutants, quantitative and qualitative analyses of pollutants in soil, toxicity. (SR) [Deutsch] Themen dieser Vortragsveranstaltung waren: Deposition, Transport und Wechselwirkungen organischer Schadstoffe im Boden, wie Pestizide und polycyclische Aromatische Kohlenwasserstoffe. Bioverfuegbarkeit der Schadstoffe, Einfluss anderer Substanzen auf die Bioverfuegbarkeit der Schadstoffe, quantitative und qualitative Analyse von Schadstoffen im Boden, Toxizitaet. (SR)

  15. Bio hält das Wasser rein! Eine ökonomische Bewertung

    OpenAIRE

    Kratochvil, R.; Lindenthal, T.

    2003-01-01

    Die Biologisch Landwirtschaft leistet aus folgenden Gründen einen wichtigen Beitrag zum Grundund Trinkwasserschutz: Die Beeinträchtigung durch chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel ist ausgeschlossen. Aufgrund des angestrebten geschlossenen Betriebskreislaufes und rechtlicher Vorgaben ist der Eintrag von Nitrat in das Grund- und Trinkwasser drastisch reduziert. Ökonomische Berechnungen zeigen, dass die Biologische Landwirtschaft zur Verringerung von Kosten, die gegenwärtig die Allgeme...

  16. Studien zu Synthese, Charakterisierung und Bewertung von strukturierten Katalysatoren auf Basis karbidabgeleitetem Kohlenstoffs

    OpenAIRE

    Knorr, Tilman

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Synthese strukturierter Katalysatorsysteme auf der Basis von karbidabgeleitetem Kohlenstoff. Dieser stellt eine Klasse von Kohlenstoffmaterialien dar, die durch Reaktivextraktion des Metalls aus Karbiden bei Temperaturen um 1000 °C synthetisiert werden können. Hierzu werden in der Regel Halogene eingesetzt. Diese Kohlenstoffmaterialien sind mikroporös und weisen enge Porengrößenverteilungen im Ångström-Bereich auf. In dieser Arbeit wurden verschiede...

  17. Balancing and energetic evaluation of waste treatment procedures; Bilanzierung und energetische Bewertung von Verfahren zur Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, Michael; Pohl, Martin [Technische Univ. Dresden (Germany). Professur fuer Verbrennung, Waerme- und Stoffuebertragung; Scholz, Reinhard [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energie- und Verfahrenstechnik

    2012-11-01

    The authors of the contribution under consideration report on the balancing and energetic evaluation of waste treatment procedures. Especially, this contribution consists of three main chapters: (1) System limits; (2) Mass balances, material balances and energy balances; (3) Characteristic values.

  18. Fortgeschrittene Methoden zur Bewertung des schmelzenspezifischen Zeitstandbruchverhaltens von Werkstoffen des Kraftwerkbaus

    OpenAIRE

    Frolova, Olga

    2012-01-01

    Bei Anlagen, die im Zeitstandbereich betrieben werden, wie z. B. Dampfkraftwerken stellt die Lebensdauerbewertung der hochbelasteten Hochtemperatur-Komponenten eine wichtige Aufgabenstellung dar. Sie steht im Zusammenhang mit der Verfügbarkeit und damit der Wirtschaftlichkeit und dem Wirkungsgrad, es werden aber auch Aspekte der Betreiberverantwortung abgedeckt. Eine zentrale Problemstellung ist in diesem Kontext die zuverlässige Erfassung und Umsetzung der hierfür notwendigen spezifischen Ma...

  19. Recycling-orientated product development - assessment and assessment tools; Recyclingorientierte Produktentwicklung - Bewertung und Loesungswissen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hesselbach, J.; Herrmann, C.; Kang, H.Y.

    2000-07-01

    The main part of disassembly and recycling costs is determined in the product development and design stage. Due to the time gap and usually also distance between product manufacture and disposal, experience and information for diassembly and recycling-oriented product development are missing in the development process. Therefore a special meaning comes to the supply of suitable aids. The computer aided assessment tool ATROiD represents such an aid. (orig.) [German] Der Hauptteil der Demontage- und Recyclingkosten wird durch die Produktgestaltung festgelegt. Aufgrund der zeitlichen und in der Regel auch oertlichen Distanz zwischen Produktentstehung und Entsorgung fehlen in der Produktentwicklung Erfahrungen und Informationen fuer die demontage- und recyclingorientierte Produktentwicklung. Der Bereitstellung geeigneter Hilfsmittel kommt daher eine besondere Bedeutung zu. Das rechnerunterstuetzte Bewertungstool ATROiD stellt ein solches Hilfsmittel dar. (orig.)

  20. Erfassung, Beurteilung und Bewertung von unerwünschten Arzneimittelwirkungen in der Onkologie

    OpenAIRE

    Far, E

    2010-01-01

    Ein umfassendes Sicherheitsprofil von Arzneimitteln ist zum Zeitpunkt ihrer Zulassung aufgrund der limitierten untersuchten Patientenzahl und des begrenzten Untersuchungszeitraumes noch nicht verfügbar. Nach der Zulassung können durch das Spontanmeldesystem bislang unbekannte unerwünschte Arzneimittelreaktionen (Adverse Drug Event: ADE) erfasst werden, eine Aussage zur tatsächlichen Inzidenz von ADE ist damit aber nicht möglich. Weitere Erkenntnisse zur Inzidenz von ADE und in ...

  1. Solar cooling systems. Classification and energetic evaluation; Solare Kuehlsysteme. Klassifizierung und energetische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennig, Jakob [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Hafner, Armin [SINTEF Energy Research, Trondheim (Norway); Eikevik, Trygve M. [NTNU, Trondheim (Norway)

    2012-07-01

    The investigation of alternative, sustainable concepts for cold production is worthwhile in times of increasing energy demand for cooling and air conditioning applications. Energy sources such as solar radiation can help to reduce the burden on the environment and energy networks. Solar electricity from photovoltaic cells or solar power from solar collectors can be used in refrigerating equipment (such as cold vapor compression chiller, absorption chiller, adsorption chillers, open systems, thermo-mechanical systems or ejector-based systems) are fed in order to produce the desired coldness. In many cases, the temporal coincidence of radiation supply and cooling requirements makes the solar cooling to a promising concept, especially at sites with a high solar radiation, large cooling demand, high energy prices, or insufficient access to public power grids. A model-based investigation of different solar cooling systems with an equivalent cooling capacity was carried out. The results show that the performance potential strongly depends on the selected technology and the site of the system. A balanced daily energy balance can be achieved with an appropriately dimensioned solar power plant with cooling concept. Depending on the system and interpretation, primary energy savings or a primary energy overhead can be achieved within a year in comparison to a conventional system.

  2. Optimierung und Bewertung der Produktion von Getreidekorngut als Rohstoff für die Bioethanolerzeugung

    OpenAIRE

    Rosenberger, Alexander

    2001-01-01

    Variierte Anbauverfahren für Bestände hoch leistungsfähiger Wintergetreidearten/sorten wurden im Hinblick auf die Produktion von Kornrohstoff für die Bioethanolerzeugung unter agronomischen, ausbeuterelevanten, energetischen, ökonomischen und ökologischen Aspekten vergleichend untersucht. Die Experimentalbasis umfaßte mehrfaktorielle zweijährige Feldversuchsanlagen auf klimatisch und pedologisch differenzierten Versuchsstationen der Universität Hohenheim. Die zentralen Schlußfolgerung...

  3. Bewertung der Videokapselendoskopie als neue Methode der Gastroenterologie in der Routine eines Krankenhauses der Regelversorgung

    OpenAIRE

    Uhlmann, Jens Uwe

    2015-01-01

    The video capsule endoscopy of the small bowel is a relatively new procedure in gastroenterological diagnostics with a good data base for indication, performance and achievements in international scientific literature. Can this data be reproduced in a primary care hospital? How is the method appraised in daily clinical practice? Method: Over a period from 2007 to 2014 263 consecutive performed video capsule endoscopies in a primary care hospital in Germany were evaluated through extens...

  4. Objective parameters for engine noise quality evaluation; Objektive Parameter zur Bewertung der Motorgeraeuschqualitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graf, Bernhard; Brandl, Stephan [AVL List GmbH, Graz (Austria); Sontacchi, Alois [Univ. fuer Musik und Darstellende Kunst, Graz (Austria). Inst. fuer Elektronische Musik und Akustik; Girstmair, Josef [Kompetenzzentrum Das Virtuelle Fahrzeug, Graz (Austria). Gruppe Antriebsstrang Dynamik und Akustik

    2013-06-01

    Due to ongoing downsizing efforts and more stringent emission regulations, relevance of sound quality monitoring during engine and vehicle development is strongly increasing. Therefore AVL developed new sound quality parameters like CKI (Combustion Knocking Index) and HI (Harshness Index). Using these parameters sound quality can be objectively monitored, without subjective evaluations, online throughout the complete development process. (orig.)

  5. Engineering failure assessment methods applied to pressurized components; Bruchmechanische Bewertung druckfuehrender Komponenten mittels ingenieurmaessiger Bewertungsverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerbst, U.; Beeck, F.; Scheider, I.; Brocks, W. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1998-11-01

    Under the roof of SINTAP (Structural Integrity Assessment Procedures for European Industry), a European BRITE-EURAM project, a study is being carried out into the possibility of establishing on the basis of existing models a standard European flaw assessment method. The R6 Routine and the ETM are important, existing examples in this context. The paper presents the two methods, explaining their advantages and shortcomes as well as common features. Their applicability is shown by experiments with two pressure vessels subject to internal pressure and flawed by a surface crack or a through-wall crack, respectively. Both the R6 Routine and the ETM results have been compared with results of component tests carried out in the 1980s at TWI and are found to yield acceptable conservative, i.e. sufficiently safe, lifetime predictions, as they do not give lifetime assessments which unduly underestimate the effects of flaws under operational loads. (orig./CB) [Deutsch] Gegenwaertig wird im Rahmen von SINTAP (Structural Integrity Assessment Procedures for European Industries), einem europaeischen BRITE-EURAM-Projekt geprueft, inwieweit auf der Grundlage vorhandener Modelle eine einheitliche europaeische Fehlerbewertungsmethode erstellt werden kann. Eine zentrale Stellung kommt dabei Verfahren wie der R6-Routine und dem ETM zu. In der vorliegenden Arbeit wurden beide Methoden vorgestellt, wobei ihre Vor- und Nachteile, aber auch ihre Gemeinsamkeiten herausgearbeitet wurden. Die Anwendung wurde an zwei innendruckbelasteten Behaeltern mit Oberflaechen- bzw. wanddurchdringendem Riss demonstriert. Sowohl R6-Routine als auch ETM ergaben im Vergleich mit am TWI zu Beginn der 80er Jahre durchgefuehrten Bauteilexperimenten eine vertretbare konservative Vorhersage, d.h. eine nicht allzu grosse Unterschaetzung der ertragbaren Last der Bauteile. (orig.)

  6. Modellbildung, Simulation und ökologische Bewertung in der Entwicklung biotechnologischer Prozesse

    OpenAIRE

    Biwer, Arno P.

    2003-01-01

    In der Entwicklung biotechnologischer und chemischer Prozesse sind die frühen Entwicklungsphasen entscheidend für die in der späteren Produktion anfallenden Kosten und Umweltbelastungen. Um die Nachhaltigkeit neuer Verfahren zu verbessern, müssen daher bereits zu diesem Zeitpunkt ökologische und ökonomische Charakteristika berücksichtigt werden. Das vorhandene Prozesswissen ist in frühen Entwicklungsphasen jedoch naturgemäß gering. In der vorgelegten Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die ...

  7. Entwicklung und Bewertung von Lagerstrategien zur Steigerung der Energieeffizienz in automatischen Hochregallagern unter Beachtung des Umschlags

    OpenAIRE

    Sommer, Tobias

    2015-01-01

    Automatische Hochregallager (aHRL) stellen eine weitverbreitete Lösung zur Lagerung großer Sortimente bei hohen Umschlägen dar. Infolge veränderter energiepolitischer Rahmenbedingungen, wie dem weltweit steigenden Energiebedarf, der Erschöpfung fossiler Primärenergieträger und den zunehmenden politischen Restriktionen stieg der Preis für Industriestrom in Deutschland zwischen den Jahren 2000 und 2013 stark an. AHRL müssen daher hinsichtlich ihrer Energieeffizienz stetig optimiert werden, um w...

  8. Ganganalytische Bewertung der Eigenschaften von Orthesen für Kinder mit Spina bifida

    OpenAIRE

    Friedrich, Michael

    2001-01-01

    Meningomyelocele oder Spina bifida ist eine angeborene Rückenmarkmißbildung, die bei den betroffenen Kindern u.a. zu Muskellähmungen am Bewegungsapparat führt. Zum aufrechten Gehen und Stehen sowohl hinsichtlich der Autonomie des Kindes als auch der Vorbeugung von sekundären Fehlstellungen an der unteren Extremität werden diese Kinder gewöhnlich mit speziellen, unterstützenden Orthesen versorgt. Es gab jedoch bisher nur wenige quantitative Informationen über die Funktionalität und die Eigensc...

  9. Bewertung und Verbesserung der Zuverlässigkeit von mikroelektronischen Komponenten in mechatronischen Systemen

    Science.gov (United States)

    Wunderlich, Hans-Joachim; Elm, Melanie; Kochte, Michael

    In den letzten Jahrzehnten hat der Anteil der informationsverarbeitenden Komponenten an den Herstellungskosten mechatronischer Systeme rapide zugenommen. In den 70er Jahren machte die Informationsverarbeitung noch ca. 15% des Systems aus. Zu Beginn dieses Jahrtausends sind es bereits über 60% [8.9], wie auch aus Abb. 8.1 hervorgeht. Dieser Zuwachs in den Herstellungskosten ist auf die Zunahme der durch die Informationsverarbeitung realisierten Funktionen zurückzuführen. Sehr deutlich ist diese Zunahme im Automobil zu beobachten. Während das Antiblockiersystem und die digitale Motorsteuerung schon seit Jahren zum Standard gehören, werden nun zunehmend auch Fahrerassistenz- und Infotainmentsysteme ins Kraftfahrzeug integriert. Bei diesen Systemen beginnt die Grenze zwischen klassischer Sicherheits- und Komfortfunktion zu verschwimmen. Die Bandbreite möglichen Fehlverhaltens reicht vom Ausfall des Navigationssystems über Störungen der Zentralverriegelung bis hin zum automatischen Einleiten von Bremsmanövern bei hohen Geschwindigkeiten. Entsprechend ergeben sich hier hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit dieser Systeme.

  10. Description and claculation of aircraft noise; Bewertung und Berechnung von Fluglaerm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Isermann, U.; Schmid, R.

    2000-07-01

    The fundamentals of aircraft noise description are explained. Different commonly used aircraft noise descriptors are discussed with respect to their advantages and disadvantages. The principles of conventional aircraft noise calculation procedures as well as the principles of simulation procedures are described. Specific problems related to the use of conventional calculation procedures are discussed with special attention paid to the German AzB-procedure. The accuracy of conventional procedures is analyzed. The results of a comparing investigation of 9 different calculation procedures - performed within ICAO task MODEL 1 - are presented. The current status of the aircraft noise problem in Germany (special problems, revision of the German air traffic noise act) is discussed, proposals for possible improvements are made. Approximate relationships between different forms of L{sub eq} are derived from calculations based upon 12 different air traffic scenarios. (orig.) [German] Die Grundlagen der Fluglaermbewertung werden erlaeutert und unterschiedliche, gebraeuchliche Fluglaermbewertungsmasse hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile diskutiert. Das Prinzip von konventionellen Fluglaermberechungsverfahren sowie von Simulationsverfahren wird beschrieben. Spezielle Probleme beim Gebrauch von konventionellen Verfahren werden analysiert. Hierbei wird der Schwerpunkt auf das in Deutschland benutzte AzB-Verfahren gelegt. Die Genauigkeit von konventionellen Berechnungsverfahren wird untersucht. Die Resultate von vergleichenden Berechnungen mit 9 unterschiedlichen Verfahren, die im Rahmen des ICAO Task MODEL 1 durchgefuehrt wurden, werden vorgestellt. Der derzeitige Stand des Fluglaermproblems in Deutschland (Problemfelder, Novellierung des Fluglaermgesetzes) wird diskutiert und bewertet. Moegliche Verbesserungsvorschlaege zum AzB-Verfahren werden beschrieben. Auf der Basis von 12 Flugbetriebsfaellen werden Naeherungsbeziehungen zwischen verschiedenen L{sub eq}-Varianten aufgestellt. (orig.)

  11. Untersuchungen zur funktionalen Bewertung eines elektrohydraulischen Luftfahrtaktuators am digitalen Prototypen und im virtuellen Raum

    OpenAIRE

    van Lier, Volker

    2005-01-01

    Gegenstand der Arbeit war die Untersuchung der Frage, inwieweit Methoden der virtuellen Realität dazu genutzt werden können, um im Rahmen der Produktentwicklung mechatronischer Produkte das Potenzial digitaler Prototypen ausschöpfen zu können. Die dem digitalen Prototypen zugrundeliegenden Produktdaten sollen zielgerichtet dazu genutzt werden, die physikalischen Zusammenhänge und die das Produkt beschreibenden charakteristischen Eigenschaften mittels einer interdisziplinären Plattform auf Sys...

  12. Economic evaluation of system concepts for biowaste fermentation; Wirtschaftliche Bewertung von Anlagenkonzepten zur Bioabfallvergaerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Barchmann, Tino; Rensberg, Nadja [DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany)

    2015-07-01

    Currently, the utilization of biowaste from separate waste collection as well as industrial organic waste and waste from the food industry are of little significance for biogas generation in Germany. Nevertheless, the number of biogas plants that exclusively or predominantly digest biowaste and organic waste continues to grow. With regard to the biogas plants that have come into operation since 2012 as well as plants that are still under construction or in planning, it becomes apparent that the utilization of biowaste and green waste from separate collection for biogas generation plays an increasingly important role. By the end of 2014, about 140 plants generating biogas from organic waste digestion have been in operation. 83 of these plants use municipal biowaste from separate waste collection. According to the DBFZ database, 68 biogas plants are digestion plants that exclusively or predominantly use biowaste under the terms of paragraph 27a Renewable Energy Sources Act of 2012/ paragraph 45 Renewable Energy Sources Act of 2014. Due to the introduction of direct marketing and flexibility premium of renewable energy by the Renewable Energy Act 2012 (EEG 2012), incentives were created to favour a more demand-oriented power supply from biogas plants. The decision for such an operational mode depends on on-site conversion units on the economic outcome of the plants throughout the whole operating time. From an economic perspective, a duplication of the installed electrical capacity seems to be the most beneficial option for a transition to a demand-driven operation mode of an average biogas model plant under the current legal framework (EEG 2012).

  13. Energy-accurate simulation models for evaluating the energy efficiency; Energieexakte Simulationsmodelle zur Bewertung der Energieeffizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Blank, Frederic; Roth-Stielow, Joerg [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Leistungselektronik und Elektrische Antriebe

    2011-07-01

    For the evaluation of the energy efficiency of electrical drive systems in start-stop operations, the amount of energy per cycle is used. This variable of comparison ''energy'' is determined by simulating the whole drive system with special simulation models. These models have to be energy-accurate in order to implement the significant losses. Two simulation models are presented, which were optimized for these simulations: models of a permanent synchronous motor and a frequency inverter. The models are parameterized with measurements and the calculations are verified. Using these models, motion cycles can be simulated and the necessary energy per cycle can be determined. (orig.)

  14. Energy from biomass. Economic and ecological evaluation; Energie aus Biomasse. Oekonomische und oekologische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2007-07-01

    The book includes the following presentations: Energy from biomass - introduction into the round table discussion; biomass for heat, fuel and electricity production; technological aspects of biomass based energy production; perspectives and scenarios for sustainable biomass utilisation; economical aspects of biomass based energy production; energy wood utilisation and sustainable forestry - a conflict of objectives?; impact of biomass plantations for the energy production on the ecosystem and land managment; impacts of the plant based energy production from the view of environmental protection.

  15. ATLAS.ti und qualitative Geoinformationssysteme in der Stadtsoziologie: Praxis und Bewertung

    OpenAIRE

    Verd, Joan Miquel; Porcel, Sergio

    2012-01-01

    Geoinformationssysteme (GIS) werden seit vielen Jahren im Kontext quantitativer Forschung genutzt, um soziale und räumliche Informationen zu integrieren, während sie in qualitativen Studien erst in jüngster Zeit Verwendung gefunden haben. Mittlerweile ist es jedoch möglich, qualitative GIS mittels computergestützter qualitativer Analysesoftware zu bearbeiten. In diesem Beitrag zeigen wir, wie wir qualitative GIS in ATLAS.ti für die Untersuchung der sozialen Produktion von städtischem Raum ein...

  16. Konventionaliserung: Notwendigkeit einer Bewertung mittels Indikatorensystem, basierend auf den IFOAM-Prinzipien

    OpenAIRE

    Darnhofer, Dr. Ika; Lindenthal, Dr. Thomas; Zollitsch, Dr. Werner; Bartel-Kratochvil, Dr. Ruth

    2009-01-01

    The developments within organic farming and the threat of ‘conventionalisation’ have been debated for over 10 years. This debate mostly focuses on the degree of similarity between organic farming and conventional farming. We argue that whether or not organic farming comes to resemble conventional farming may be less important than whether organic farming practices stay true to the organic principles and values that are its foundation. We thus argue that the conventionalisation ...

  17. Systemanalyse zur Bewertung spurgeführter Verkehrssysteme am Beispiel des Stadtbahnprojektes Dublin Metro Nord

    OpenAIRE

    Göhler, Thomas

    2011-01-01

    Im Zeitraum Mai 2008 bis Juni 2009 beteiligte sich die Siemens AG, Mobility Division, an der Ausschreibung für das Stadtbahnprojekt Dublin Metro Nord. Der Autor war als Mitarbeiter der Angebotsprojektleitung aktiv involviert und stellte in diesem Zusammenhang fest, dass verkehrswissenschaftliche Informationen zur Republik Irland und insbesondere zum geplanten Stadtbahnprojekt Dublin Metro Nord nur in geringem Umfang vorlagen. Es stellte sich auch heraus, dass bewährte Verfahren zur Analyse un...

  18. Analyse der Bewertung verschiedener Zustellungsoptionen im B2C e-Commerce

    OpenAIRE

    Niehaus, Arne

    2005-01-01

    This thesis analyses the evaluation of various delivery-services in the business to consumer fraction of e-commerce. Simplified it can be said, that businesses try to satisfy the so called "convenience factor" of the growing segment of single households and double-income households through their online shopping activities, which is mirrored in the substantial growth-rates of e-commerce in the industrial nations. The efficiency of such a system, however, is determined by logisti...

  19. Sicherheitskonzepte in der Entwicklung neuer Arzneimittel und Medizingeräte – eine vergleichende Bewertung

    OpenAIRE

    Siegert, Joachim; Kirch, Wilhelm; Schindler, Christoph

    2008-01-01

    Die Sicherheitsphilosophie bei der Entwicklung neuer Arzneimittel besteht in einer individuellen Prüfung der sicherheitsrelevanten Eigenschaften neuer Substanzen und ist durch das Arzneimittelgesetz (AMG) geregelt. Nach pharmakologischen und toxikologischen Tests der Substanzen in Tierversuchen wird ihre Wirksamkeit und Verträglichkeit in klinischen Studien an gesunden Probanden und Patienten geprüft. Die Anzahl an Studienteilnehmern ist bei Arzneimitteln so bemessen, dass akute Risiken mit e...

  20. Eine Bewertung von TCPA unter technischen und ökonomischen Aspekten

    OpenAIRE

    Sauerwein, Patrick

    2004-01-01

    Die Konvergenz von Medien, Telekommunikation sowie Informationstechnologie führt zu einer gesteigerten Interaktion zwischen den Computergeräten dieser drei Wirtschaftssektoren. Zugleich steigt die Anzahl mutierender Würmer, Viren und Trojanische Pferde, wie z.B. Varianten der Bagle- und Sober-Würmer oder der Netsky- und MyDoom-Viren, im Tagesrhythmus und bedrohen die Sicherheit von Computerplattformen. Die Daten der Systeme sind daher potenziellen Risiken ausgesetzt. Um dieser steigenden Bedr...

  1. Datenmodellierung für das Data Warehouse. Vergleich und Bewertung konzeptioneller und logischer Methoden

    OpenAIRE

    Schlenker, Ulrike

    1998-01-01

    Subject of this work is the description and comparison of conceptual and logical data modelling methods for data warehouse. First the fundamentals and features of a data warehouse are described. This is followed by a presentation of usable database types. After that, the aspects of data modelling, which are relevant for data warehouse, are explained. A catalogue with evaluation criteria is introduced to compare and evaluate the various conceptual and logical modelling methods. Main part of th...

  2. Analyse und Bewertung von Parametern der Produktionsumwelt bei der Milchgewinnung mit automatischen Melksystemen (AMS)

    OpenAIRE

    Unrath, Jens

    2005-01-01

    Automatische Melksysteme (AMS) gelten als jüngste Innovation auf dem Gebiet der Melktechnik und weisen im Vergleich mit konventionellen Melkständen eine Reihe von Besonderheiten auf. Um die Kühe zum freiwilligen und regelmäßigen Besuch des Melksystems anzuhalten, sind optimale mikroklimatische Bedingungen in der Melkbox notwendig. Die Analyse der mikroklimatischen Bedingungen in AMS erfolgte in einem Betrieb mit zwei parallel arbeitenden AMS und 110 melkenden Kühen. Dabei wurden die Parameter...

  3. Verfahren zur Bewertung von Greifern für Photovoltaik-Wafer

    OpenAIRE

    Fischmann, Christian

    2014-01-01

    Der enorme Ausbau der Produktionskapazitäten der Photovoltaik-Industrie in den vergangenen Jahren hat auch die Anforderungen an den Maschinen- und Anlagenbau erhöht. Die Automatisierung in der Fertigung von Solarzellen spielt dabei zur Sicherung von Qualität und Ausbeute und somit auch für die Kostenreduktion eine entscheidende Rolle. Die sich erhöhenden Materialtransportintensitäten zwischen den einzelnen Prozessschritten stellen dabei eine nicht zu vernachlässigende Herausforderung dar: Die...

  4. Toxicological evaluation of fracturing fluids; Toxikologische Bewertung von Fracking-Fluiden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frimmel, Fritz H.; Gordalla, Birgit [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). Lehrstuhl fuer Wasserchemie und Wassertechnologie und DVGW-Forschungsstelle Engler-Bunte-Inst.; Ewers, Ulrich [Hygiene-Institut des Ruhrgebiets, Gelsenkirchen (Germany). Abt. fuer Umweltmedizin und Toxikologie; Schmitt-Jansen, Mechthild; Altenburger, Rolf [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung - UFZ, Leipzig (Germany). Dept. Bioanalytische Oekotoxikologie

    2012-11-01

    The fracturing technology utilizes chemicals which have to be evaluated according to the safety and environmental compatibility. Under this aspect, the authors of the contribution under consideration present an integrated evaluation in terms of human toxicology, ecotoxicology as well as in terms of protection of drinking water on the basis of selected examples.

  5. Identifizierung, Bewertung und Anerkennung von non-formal und informell erworbenen Kompetenzen in der Schweiz

    OpenAIRE

    Lauterbach, Uwe

    2005-01-01

    In der Schweiz sprechen gewichtige Gründe dafür, die außerhalb des formalen Bildungs- und Berufsbildungssystems erworbenen Kompetenzen zu nutzen. Dabei wird neben der persönlichen Profilierung ebenso an die Hebung des Qualifizierungsniveaus der Bevölkerung und die Förderung des Lebenslangen Lernens gedacht. Die dafür entwickelten Verfahren lassen sich auf ein gemeinsames Ziel fokussieren: informelle und non-formal erworbene Kompetenzen sichtbar, einschätzbar und vergleichbar zu machen und die...

  6. Nutzen-Risiko-Bewertung des Einsatzes von Triclosan in chirurgischem Nahtmaterial

    OpenAIRE

    Kramer, A.; Assadian, O.; Guggenbichler, JP; Heidecke, CD; Jünger, M.; Lippert, H; Schauer, F.

    2006-01-01

    Based on the current literature, a risk/benefit analysis of the antimicrobial impregnation of surgical sutures with triclosan is performed, focussing on efficacy and indication, risk of resistance development, toxicological characteristics, and environmental tolerance. From a toxicological point of view, there are no restrictions for triclosan-impregnated suturing materials. Environmental tolerance is also acceptable for this application area, because the amounts of triclosan involved pose no...

  7. Auswirkungen von Medikamentengenehmigungen auf die Bewertung von Biotech- und Pharmaunternehmen: Eine Ereignisstudie. Eine empirische Untersuchung

    OpenAIRE

    Sturm, Andreas

    2007-01-01

    Die Arbeit untersucht den Einfluss der Genehmigung von Medikamenten durch die amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) auf den Aktienkurs der Antrag stellenden Aktiengesellschaft. Dabei werden Genehmigungen von wichtigen pharmazeutischen und biopharmazeutischen Medikamenten aus den Jahren 1985-2004 herangezogen. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass die Aktienmärkte die neue Information in einer effizienten Art und Weise einarbeiten. Die Existenz eines Marktes ...

  8. Comparative evaluation of different multiaxiality parameters; Vergleichende Darstellung und Bewertung unterschiedlicher Mehrachsigkeitsparameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Stumpfrock, L.; Schuler, X.; Schuett, T. [Materialpruefungsanstalt, Univ. Stuttgart (Germany)

    2007-07-01

    In the context of a current research programme for detection of multiaxiality, fracture-mechanical laboratory test pieces of the type SE(B) and large-scale test pieces of the type DEN(T)300 were calculated by FEA. Multiaxial stress was quantified by various parameters. There was an interdependence between multiaxiality and defect/component geometry as shown for the parameters 'multiaxiality quotient' q and T stress but not for the Parameter Q. The parameters q and T-stress are less sensitive to crack tip grid fineness. In case of the Q parameter, the use of a sufficiently fine grid is important. (orig.)

  9. Sozioökonomische Bewertung von Chemikalien : Entwicklung und Evaluation einer neuartigen und umfassenden sozioöko-nomischen Bewertungsmethode, basierend auf der SEEBA-LANCE® Methode zur Bewertung von Chemikalien unter REACh

    OpenAIRE

    Kölsch, Daniela

    2011-01-01

    REACh soll die menschliche Gesundheit und die Umwelt schützen. Besonders besorgniserregende Substanzen sollen dafür unter REACh in einer sozioökonomischen Analyse (SEA) untersucht werden. Die SEEBALANCE der BASF SE ist ein mögliches Instrument dafür. Obwohl die SEEBALANCE bereits wesentliche Kenngrößen einer SEA beinhaltet, werden einige Aspekte möglicherweise nicht hinreichend adressiert. Ziel der Arbeit ist, die wesentlichen Anforderungen an eine SEA in die SEEBALANCE zu implementieren....

  10. Methodik und Prozessgestaltung strategischer kommunaler Verkehrsplanungen : Anwendungsmöglichkeiten von systemdynamischen Modellen zur Bewertung kommunaler Verkehrsstrategien in der Planungspraxis

    OpenAIRE

    Klönne, Marcus

    2008-01-01

    As part of strategic municipal traffic planning involved specialist consultants need to evaluate the effects of traffic measures, which serves as the basis for decision making by participating parties when it comes to implementation. The downside to popular traffic demand models is that they only represent the impacts of structural and operational measures in the fields of road traffic and public transport. But the arrangements of supply-side measures, as e.g. bike and pedestrian traffic, con...

  11. Medical specialist attendance in nursing homes [Beschreibung und Bewertung der fachärztlichen Versorgung von Pflegeheimbewohnern in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Balzer, Katrin

    2013-04-01

    Full Text Available [english] The care in nursing homes was examined based on scientific studies. The analysis focuses on dementia and type II diabetes. There is evidence for deficits in the supply of medical specialist attendance to nursing home residents with these diseases in Germany. Compared with corresponding guidelines the medical care for nursing home residents may be too low or inadequate.[german] Es wird die Versorgung in Pflegeheimen auf Basis wissenschaftlicher Studien untersucht. Schwerpunkte der Analyse sind Demenz und Diabetes. Es gibt Hinweise auf fachärztliche Versorgungsmängel bei Pflegeheimbewohnern mit diesen Krankheiten in Deutschland. Verglichen mit entsprechenden Leitlinien bestehen mögliche Unter- bzw. Fehlversorgungen.

  12. Analysis and evaluation guideline for radioactivity in drinking water; Leitfaden zur Untersuchung und Bewertung von Radioaktivitaet in Trinkwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gehrcke, Klaus [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany)

    2014-03-01

    The Bundesamt fuer Strahlenschutz has published in 2009 the results of the analysis on radiation exposure by natural radionuclides in drinking water. This extensive and systematic study of drinking water in Germany was aimed to produce a sound basis for the formulation of precise requirements for drinking water surveillance. The study has confirmed that the average radiation exposure due to natural radionuclides is rather low. On the other hand the concentration fluctuations are very high; in particular cases measures for reduction can be necessary in the view of public health care.

  13. Evaluation of cracks identified in ultrasonic tests of long-distance pipelines; Bewertung von Rissanzeigen bei der Ultraschallpruefung von Fernrohrleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, Christoph; Willems, Herbert; Barbian, Otto Alfred [NDT Systems and Services AG, Stutensee (Germany)

    2011-07-01

    Long-distance pipelines are the safest and most economical option for transporting large volumes of gases or liquids over long distances. However, damage from corrosion or cracking may cause premature failure, with potentially catastrophic consequences for humans and the environment. On the other hand, many pipelines are in excellent condition even at the end of their design service life, so that safe operation is still possible. Non-destructive inspection methods provide input variables for assessing the pipeline condition, e.g. type and size of existing defects if any. Ultrasonic testing was first introduced about 15 years ago and is commonly applied for routine inspections of liquid pipelines by many operators across the world. Tests are carried out using 45 degree transversal waves in pulsed echo operation, with high inspection sensitivity. While the length of defects is obtained accuracy, depth measurements have only limited validity. For all evaluations, also the relevant material properties and load conditions must be considered in addition to the defect dimensions. The contribution outlines the evaluation methods and presents examples to show how the results of the evaluations depend on the input variables and their measured tolerances. Further, Monte Carlo simulations are used to show how the failure probability can be estimated by probabilistic methods if the defect situation is known. [German] Fernrohrleitungen gelten als die sicherste und wirtschaftlichste Methode, um grosse Mengen von Gas oder Fluessigkeiten ueber lange Strecken zu transportieren. Werkstoffschaedigungen z.B. aufgrund von Korrosion oder Rissbildung koennen allerdings unter unguenstigen Umstaenden zum vorzeitigen Versagen mit potentiell katastrophalen Folgen fuer Mensch und Umwelt fuehren. Andererseits sind viele Leitungen auch am Ende ihrer Auslegungsdauer durchaus in gutem Zustand, so dass ein sicherer Betrieb weiterhin moeglich ist. Fuer die zuverlaessige Beurteilung der Leitungsintegritaet liefern zerstoerungsfreie Inspektionsverfahren die erforderlichen Eingangsgroessen wie Art und Groesse evtl. vorhandener Defekte. Dabei wird die vor ca. 15 Jahren eingefuehrte Ultraschall-Risspruefung mittlerweile weltweit von vielen Betreibern von Fluessigkeitsleitungen routinemaessig durchgefuehrt. Geprueft wird mittels 45 Transversalwellen im Impuls-Echo Betrieb, wobei eine hohe Pruefempfindlichkeit erzielt wird. Waehrend die Fehlerlaenge meist mit guter Genauigkeit ermittelt werden kann, ist die im Wesentlichen auf der Amplitudeninformation beruhende Tiefenbestimmung nur eingeschraenkt moeglich. Zur Fehlerbewertung muessen neben den Fehlerabmessungen auch die relevanten Materialeigenschaften und die Belastungsbedingungen beruecksichtigt werden. Der Beitrag vermittelt einen Ueberblick ueber die eingesetzten Bewertungsmethoden und erlaeutert anhand von Beispielen, wie die Bewertungsergebnisse von den Eingangswerten und deren Messtoleranzen abhaengen. Des Weiteren wird unter Verwendung von Monte Carlo Simulationen gezeigt, wie mittels probabilistischer Ansaetze die Versagenswahrscheinlichkeit bei bekannter Fehlersituation abgeschaetzt werden kann.

  14. Radiation exposure in Japan and evaluation of the health hazards; Strahlenexposition in Japan und Bewertung der gesundheitlichen Risiken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacob, Peter [Helmholtz Zentrum Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz

    2015-06-01

    One year after the fission product release from the NPP Fukushima Daiichi as a consequence of the earthquake and tsunami in March 2011 the World Health Organization (WHO) has published an extensive estimation of the radiation exposure of the public. Models for the resulting health hazards were developed. The United Nations scientific committee on the effects of atomic radiation (UNSCEAR) has actualized the radiation exposure based on new data. The contribution summarizes the aspects of these reports. According to these reports the early evacuation of the habitants and the dose limits for food contamination has kept the public exposure on a low level. The uncertainties of the simulations concerning the resulting health hazards are high.

  15. Konzeption, Realisierung und Bewertung eines spielbasierten Ansatzes für E-Learning in der Medizin

    OpenAIRE

    Krammer, Sandra

    2013-01-01

    "Who wants to be a millionaire?" is a well known TV-Quiz. The popularity of this inquiry-response-game is worth consideration trying to transfer the attractiveness of the game features to an e-learning program with the intention to enhance the motivation of dealing with learning contents. A web application including game elements was developed. This application illustrates factual knowledge of medical education and integrates user adapted questions scales. To analyze game mode effects, an a...

  16. Ecological assessment of new CHP systems and their combination; Oekologische Bewertung neuer WKK-Systeme und Systemkombinationen - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Primas, A.

    2007-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) reports on new developments in the Combined Heat and Power (CHP) generation area. The objective of this study is an ecological and technical evaluation of various CHP systems and system combinations. These also include suitable combinations with other technologies. Systems for five different temperature levels are quantified according to their environmental impact. Various possible applications are compared with a highly efficient reference system using separate heat and power generation - a combined-cycle plant and a heat pump. For chilled water production a combination of the CHP system with an absorption chiller is investigated. The results of the investigations are presented and commented on. Also, advantageous applications of CHP systems are noted.

  17. Modellgestützte Bewertung und Optimierung landschaftsbezogener Planungen unter besonderer Berücksichtigung des Erosionsschutzes

    OpenAIRE

    Schob-Adam, Annekatrin

    2014-01-01

    Die Planung geeigneter Maßnahmen zu Verminderung des Bodenabtrags ist gebunden an eine möglichst präzise Ermittlung von Erosions- und Depositionsflächen, die Lokalisierung des Oberflächenabflusses und die Erfassung möglicher Eintrittspunkte des erodierten Bodens in Fließ- und Stillgewässer (siehe auch DUTTMANN 1999). Dazu stehen verschiedene Instrumente zur Verfügung. Neben den klassischen Methoden wie Kartierungen von Erosionsformen sowie deren Verteilung oder Messungen zur Quantifizierung ...

  18. Swiss atlas of geothermal resources; Geothermischer Ressourcenatlas der Schweiz. Erarbeitung und Bewertung des geothermischen Potentials der Schweiz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Signorelli, S.; Andenmatten Berthoud, N.; Kohl, T. [Geowatt AG, Zuerich (Switzerland)

    2004-07-01

    This final report presents a review of the results of work done on behalf of the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) and the Swiss Geophysical Commission on research into the potential of geothermal energy in Switzerland. The geothermal productivity of the subsurface below the Swiss Plateau is separately assessed for individual geothermal compartments. The study presents geological, geothermal, and hydro-geological data-analyses in three dimensions, thus providing a basis for estimating possible geothermal production. The report also presents regional geological models that have been established for north-eastern Switzerland and the Basle region. The exploitable geothermal resources are defined and classified by temperature distribution and hydro-geological conditions. Figures are given on the heat available for heat-exploitation at various depths.

  19. Fernerkundungsbasierte Modellierung und hydrologische Messungen zur Analyse und Bewertung der landwirtschaftlichen Wassernutzung in der Region Khorezm (Usbekistan)

    OpenAIRE

    Conrad, Christopher

    2006-01-01

    Die Bewässerungslandwirtschaft in Mittelasien ist geprägt von schwerwiegenden ökologischen und ökonomischen Problemen. Zur Verbesserung der Situation auf dem hydrologischen Sektor wird daher seitens der mittelasiatischen Interstate Commission for Water Coordination (ICWC) die Einführung des Integrated Water Resource Management (IWRM) gefordert. Wichtige Herausforderungen zur Optimierung der Wassernutzung im Aralsee-Becken sind dabei die Schaffung von Transparenz sowie von Möglichkeiten zur Üb...

  20. Solar cooling - Economical assessment and CO{sub 2} balance; Solar Cooling. Oekonomische Bewertung und CO{sub 2} Bilanzierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gantenbein, P.; Machein, T.; Frank, E.

    2010-07-01

    This short, illustrated final report discusses how thermally-driven sorption chiller systems can help meet future cooling needs in houses and workplaces. Increasing global temperatures are commented on and their influence on space heating and cooling is discussed. The modelling of a single-family home, an office building and an industrial building is described. Three cooling systems are taken into consideration: a single-stage LiBr-H{sub 2}O absorber machine using solar energy from vacuum-pipe collectors, a compressor refrigeration system with a heating function powered by photovoltaics and a compressor system run on mains electricity. The simulations were carried out for locations in three different climate zones, in Lugano, Switzerland, Athens, Greece and Dubai, United Arab Emirates. The results are commented on.

  1. Ecological assessment of agricultural co-substrates for biogas production; Oekologische Bewertung der Bereitstellung landwirtschaftlicher Kosubstrate zur Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ploechl, M.; Heiermann, M. [Abt. Technikbewertung und Stoffkreislauefe, Inst. fuer Agrartechnik Bomim, Potsdam (Germany)

    2002-07-01

    This paper presents the results of simplified life cycle assessments (LCA) of the cultivation of a variety of crops suitable for biogas production. The simplification refers to that only greenhouse gases and the cumulated energy requirements (CER) are regarded. The values for the greenhouse gas emissions expressed as CO{sub 2} equivalents are around 130 g CO{sub 2}eq.kg{sup -1} ODM with lowest value of 75.5 g CO{sub 2}eq.kg{sup -1} ODM for hemp (Cannabis sativa) and the highest value of 170 g CO{sub 2}eq.kg{sup -1} ODM for rape (Brassica napus). Considering electric power as final product and referring therefore on kWh as unit the differences become even greater, mainly because of the different methane production potentials. On this basis the lowest value amounts to 84 g CO{sub 2}eq.kWh{sup -1} for alfalfa (Medicago sativa) and the highest value amounts to 438 g CO{sub 2}eq.kWh{sup -1} for rape. This general trend that the LCA identifies hemp, forage grass (Dactylis, Lolium and Festuca species), alfalfa, and maize (Zea mays) to have a low ecologic input and rape to have a high ecologic input is confirmed regarding the CER. The CER values are lowest with 0.82 MJ.kWh{sup -1} for maize and forage grass and highest with 3.47 MJ.kWh{sup -1} for rape. (orig.)

  2. Evaluation of storage technologies. Decoupling of supply and demand; Bewertung von Speichertechnologien. Entkopplung von Angebot und Nachfrage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kurp, Frank; Didycz, Michael [Process Management Consulting, Koeln (Germany)

    2009-11-02

    The increase in power production from heavily fluctuating sources places growing requirements on the management of networks. Energy storage will in future play an even more important role in decoupling supply and demand.

  3. Inductive charging of electric cars. A techno-economic assessment; Induktives Laden von Elektromobilen. Eine techno-oekonomische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schraven, Sebastian; Kley, Fabian; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energy Politik und Energie Systeme

    2010-07-01

    Most concepts for charging of electric vehicles are based on cables that must be plugged in and out. In case of frequent charging or short-term charging, however, this may be impractical, and an inductive (cableless) solution would be preferable. The contribution attempts to analyze if inductive power transmission is technically feasible in electric vehicles, and in what areas it will be economically attractive to users. To begin with, the two charging technologies are presented and compared. This is followed by a cost assessment. It is found that the inductive technology involves significant additional cost, so it cannot be expected to spread quickly. In certain conditions, however, it may be applicable as a niche technology in certain commercial applications, e.g. taxis. (orig.) [German] In den bisher diskutierten Konzepten zur Ladung von Elektrofahrzeugen ist die kabelgebundene (konduktive) Ladung vorherrschend, bei der der Nutzer das Kabel zur Ladung ein- bzw. wieder ausstecken muss. Haeufige Ladevorgaenge und insbesondere Kurzladungen lassen jedoch dieses Ein- und Ausstecken neben der reduzierten Reichweite des Elektrofahrzeugs unpraktisch in der Nutzung erscheinen. Demgegenueber bietet die induktive (kabellose) Energieuebertragung das Laden ohne erforderlichen Nutzereingriff. Der vorliegende Artikel versucht die Fragen zu beantworten, ob ein Einsatz der induktiven Energieuebertragung bereits technisch zur Ladung von Elektrofahrzeugen realisierbar ist, und in welchen Bereichen diese eine wirtschaftlich attraktive Loesung fuer den Nutzer darstellt. Dazu werden zunaechst die Ladetechnologien vor- und technisch gegenuebergestellt. Auf Basis einer Kostenbetrachtung ist auch ein oekonomischer Vergleich der beiden Ladetechnologien moeglich. Es zeigt sich, dass aus wirtschaftlicher Sicht aufgrund signifikanter Mehrkosten vorlaeufig kein weitverbreiteter Einsatz der induktiven Technik zu erwarten ist. Unter bestimmten Voraussetzungen ergibt sich aber ein begrenztes Anwendungsfeld als Nischentechnologie in bestimmten gewerblichen Bereichen, wie zum Beispiel bei Taxis.

  4. Prospektive Bewertung von Systemen zur Müdigkeitserkennung - Ableitung von Gestaltungsempfehlungen zur Vermeidung von Risikokompensation aus empirischen Untersuchungen

    OpenAIRE

    Karrer-Gauß, Katja

    2012-01-01

    Müdigkeit am Steuer stellt im Straßenverkehr eine erhebliche Gefahr dar, von der insbesondere berufliche Langstreckenfahrer im Transportwesen betroffen sind. Systeme zur Müdigkeitserkennung sollen müdigkeitsbedingte Unfälle im Straßenverkehr verhindern. Auf Basis von Risikomodellen wurde die Befürchtung abgeleitet, Fahrer könnten ihr Verhalten in unerwünschter Weise an diese Systeme anpassen und den erstrebten Sicherheitsgewinn wieder nivellieren. Eine unerwünschte Verhaltensanpassung wäre ei...

  5. Technical assessment of agricultural biogas plants. Utilization ratio and energy efficiency; Verfahrenstechnische Bewertung landwirtschaftlicher Biogasanlagen. Auslastung und energetische Effizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Effenberger, Mathias; Kissel, Rainer; Lehner, Andreas; Gronauer, Andreas [Bayerische Landesanstalt fuer Landwirtschaft, Freising (Germany). Arbeitsgruppe Biogastechnologie und Reststoffmanagement

    2008-07-01

    Technical indicators of six selected modern agricultural biogas plants (BGP) were determined to evaluate utilization ratio and energy efficiency. In all of these plants, renewable raw materials were treated in combination with animal manure. At a specific installed electrical capacity between 0.09 and 0.25 kW per m{sup 3} usable digester volume, electrical utilization ratios between 88 and 98 % were achieved. The combination of these two characteristic values may be used as a first indicator of process stability and functionality of a BGP. The external utilization ratio for the off-heat from the combined-heat-and-power unit was between 0 and 46 %. (orig.)

  6. Life cycle assessment of energy products: environmental impact assessment of biofuels; Oekobilanz von Energieprodukten: Oekologische Bewertung von Biotreibstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zah, R.; Boeni, H.; Gauch, M.; Hischier, R.; Lehmann, M.; Waeger, P.

    2007-05-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) deals with the results of a study that evaluated the environmental impact of the entire production chain of fuels made from biomass and used in Switzerland. Firstly, the study supplies an analysis of the possible environmental impacts of biofuels that can be used as a basis for political decisions. Secondly, an environmental life cycle assessment (LCA) of various biofuels is presented. In addition, the impacts of fuel use are compared with other uses for bioenergy such as the generation of electricity and heat. The methods used in the LCA are discussed, including the Swiss method of ecological scarcity (Environmental Impact Points, UBP 06), and the European Eco-indicator 99 method. The results of the study are discussed, including the finding that not all biofuels can reduce environmental impacts as compared to fossil fuels. The role to be played by biofuels produced in an environmentally-friendly way together with other forms of renewable energy in our future energy supply is discussed.

  7. Simulation, evaluation and optimization of hydrological storage systems; Simulation, Bewertung und Optimierung von Betriebsregeln fuer wasserwirtschaftliche Speichersysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohr, H.

    2001-07-01

    The investigation focused on controlled hydrological storage system. Existing operating schedules and new control options were analyzed, classified and generalized in order to obtain a standardized terminology and operating concept. This generalized approach will do away with the need for system-specific analyses and models for every single new system. [German] Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist der wasserwirtschaftliche Betrieb von regelbaren Speichersystemen und ihre Simulation. Dabei bestand das Ziel darin, bestehende Betriebsplaene und neue praktikable Steuerungsmoeglichkeiten zu analysieren, zu klassifizieren und so zu generalisieren, dass eine einheitliche Terminologie und Konzeption zum Betrieb von Speichern entstand. Dieses Konzept erlaubt, in Verbindung mit den Prinzipien aus der Modellierung von Flussgebieten, verschieden strukturierte Speichersysteme mit unterschiedlichsten Steuerungsvorschriften abzubilden. Damit erhaelt man den Vorteil einer generalisierten Anwendung im Gegensatz zu einer fuer den speziellen Fall konzipierten und nicht uebertragbaren Einzelloesung. Als Folge davon entfaellt das systemspezifische, je nach Aufgabenstellung neu zu entwerfende und zu programmierende Einzelmodell. (orig.)

  8. Beitrag zur Entwicklung eines Entscheidungsunterstützungssystems zur Bewertung und Planung von Hochwasserschutzmaßnahmen

    OpenAIRE

    Bachmann, Daniel

    2012-01-01

    Floods used to be a purely natural phenomenon. Due to man-made interferences to the natural hydrological cycle as well as increased human setting and accumulation of assets near water bodies, floods are becoming more a socio-economic problem. Politics, the sciences, flood protection agencies and affected people are confronted with the problem and new solutions are required. With the European Flood Management Directive (EU, 2007) a framework has been established, how to manage flood protection...

  9. Evaluationsmethoden zur Bewertung von Aggregatordatenbanken am Beispiel von ProQuest ABI/Inform und EBSCO Business Source Premier

    OpenAIRE

    Katzmayr, Michael; Putz, Michaela; Fessler, Georg

    2005-01-01

    At the library of the Vienna University of Economics and Business Administration a comparison was made between the database vendors ABI/Inform ProQuest and EBSCO Business Source Premier. This article provides the results and a practical oriented concept for the evaluation of full-text aggregator databases in relation to the library’s serial holdings. Firstly, the characteristics of full-text aggregator databases (e.g. embargoes) are outlined. This is followed by a description of quantitative ...

  10. Ein Beitrag zur Bewertung von Maßnahmen zur CO 2-Abscheidung und -Speicherung unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit

    OpenAIRE

    Katz, Tobias

    2010-01-01

    Over the past decades, the concept of „sustainable development“ has become the overall concept of modern development and environment policies, in particular in the minerals industry and adjacent sectors. The extraction and use of fossil fuels for energy conversion and electricity generation holds a special position in the sustainable development discussion, as material prosperity and economic growth of mankind heavily depend on a sufficient energy supply. The utilization of fossil fuels for e...

  11. Aufbau und Bewertung einer für die Energiemodellierung verwendbaren Datenbasis an Zeitreihen erneuerbarer Erzeugung und sonstiger Daten

    OpenAIRE

    Janker, Karl Albert

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt ein Modell zur Generierung globaler Zeitreihen erneuerbarer Stromerzeugung als Eingangsdaten für die Energiemodellierung. Der Fokus liegt dabei auf der fluktuierenden Einspeisung aus Photovoltaik- und Windkraftanlagen. Als Grundlage dient ein globaler, langjähriger, fein aufgelöster Rasterdatensatz an Wetterdaten. Diese Daten werden validiert, korrigiert und aufbereitet. Die Synthese der stündlichen Erzeugung erfolgt durch Simulation der Technologien. Die gen...

  12. Bestimmung der spektralen Solarstrahlung am Erdboden aus Satellitendaten zur Bewertung des Leistungsverhaltens von Dünnschicht-Solarzellen

    OpenAIRE

    Behrendt, Tanja

    2012-01-01

    Zur Planung und Überwachung von Photovoltaikanlagen ist es entscheidend, den zu erwartenden Ertrag möglichst genau abzuschätzen. Dieser ist maßgeblich durch die Einstrahlungssituation bestimmt. Neben der Gesamteinstrahlung ändert sich unter verschiedenen Bedingungen auch die spektrale Zusammensetzung der Einstrahlung. Eingesetzte Halbleitermaterialien weisen, aufgrund unterschiedlicher Bandlücken, verschiedene spektrale Empfindlichkeiten auf und reagieren somit auch unterschiedlich stark auf ...

  13. Evaluation and optimization of goal strategies for solar tower power plants; Bewertung und Optimierung von Zielpunktstrategien fuer solare Turmkraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Belhomme, Boris

    2011-07-01

    The levelized costs of a solar tower power plant are mainly influenced by the operational strategy of its heliostat field. Ensuring an efficient utilization of the heliostat field during the plant operation and therewith a high overall efficiency requires an optimal aim point strategy. The objective of the present work is to develop a computer-aided method for the optimization of aim point strategies. One main prerequisite for this kind of optimization is a realistic evaluation of a given aim point configuration. For this purpose an efficient ray tracing model for a fast and precise calculation of the flux density distribution caused by heliostats is developed as a first step. It is validated by a comparison of simulated and measured flux density distributions. By coupling the ray tracing model and a physical model of a receiver any variable of the receiver model can act as optimization variable. In a second step a method for the optimization of aim point configurations is developed. By defining a finite number of fixed aims points, the present problems becomes a combinatorial optimization problem. Due to the problem complexity, an exact solution can usually not be determined. On the other hand, this allows applying algorithms for the global optimization of combinatorial problems. Accordingly the Ant Colony Optimization metaheuristic is applied and adapted to the aim point optimization problem. By means of two selected example cases the general suitability of the method for the purpose of aim point optimization is proved and the influence of different optimization parameters on the optimization process is investigated. (orig.)

  14. Spannungsbasierte Konstruktion von inhomogenen Gitterstrukturen sowie deren thermo-mechanische Bewertung für Selektives Laserschmelzen

    OpenAIRE

    Naguschewski, Robert

    2016-01-01

    Additive manufacturing processes such as Selective Laser Melting (SLM) facilitate the generation of complex designs for efficient light weight parts. Regular internal lattice structures are state of the art for the stiffening of hollow components with a load-bearing skin. Parametric unit cells are arrayed regularly in the void of the part and undergo a cross section optimization for the adaptation to local loading conditions. A new method for the construction of irregular lattice structures wa...

  15. Evaluation of naturally occurring pigments of the North Bohemian lignite mining area; Bewertung von mineralischen Pigmentvorkommen des nordboehmischen Braunkohlenbeckens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buntenbach, Stephan [TriMin Consulting - Mineral Processing, Ammerthal (Germany); Botula, Jiri [VSB-Technical Univ. of Ostrava (Czech Republic). Mineral Processing Dept.; Leonhardt, Hana

    2010-11-15

    The research project ''Mineral Processing Methods for the Preparation of Naturally Occurring Pigments from Overburden of the Lignite Mines and from Shallow Clay Deposits of the North Bohemian Lignite Basin'', funded by the Deutsche Bundesstiftung Umwelt DBU, was conducted as a collaboration between the AKW Apparate+Verfahren GmbH, Hirschau with the Technical University of Ostrava. Geological, mineralogical and mineral processing studies for the development of a suitable beneficiation method were carried out to investigate the possibilities of the industrial usage of beneficiated pigments of these deposits. It should be demonstrated, that the significant reserves of mineral pigments in the shallow deposits and also in the overburden of the lignite mines can be utilized ecologically and economically. Based on the results of geological prospecting work already carried out, the deposit Horenec was selected as the most important pigment deposits for the production of bolus and ochre earth. The newly carried out geological, mineralogical and chemical studies formed the basis for the following mineral processing test work and the test work for the usage of beneficiated products as colouring paint for plastic, fabric and other materials. (orig.)

  16. Modell zur Bewertung und Steuerung der Qualitätsverbesserung im Rahmen von Qualitätsmanagementsystemen

    OpenAIRE

    Andernach, Kirsten

    2006-01-01

    QM-Systeme haben eine unverändert hohe Bedeutung in allen Branchen, allerdings erweist sich ihre sachgerechte Umsetzung in der Praxis als problematisch. Allein die Einrichtung eines QM-Systems und der anschließende externe Nachweis der Qualitätsfähigkeit - die Zertifizierung - reichen nicht aus, um seine Effektivität sicherzustellen. QM-Systeme sind mit ihrer Einführung dem Zerfall preisgegeben und müssen daher kontinuierlich weiter verbessert werden. Viele Unternehmen bleiben jedoch den inte...

  17. Quantitative assessment of emissions of climate-relevant gases from biogas plants; Quantitative Bewertung von Emissionen klimarelevanter Gase aus Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebetrau, Jan; Reuschel, Christiane [DBFZ DeutschesBiomasseForschungsZentrum gGmbH, Leipzig (Germany). Biochemische Konversion; Clemens, Joachim; Hafermann, Carsten [gewitra mbH, Troisdorf (Germany); Weiland, Peter; Friehe, Joerg [Johann Heinrich von Thuenen-Institut - Bundesinstitut fuer Laendliche Raeume, Wald und Fischerei (vTI), Braunschweig (Germany). Inst. fuer Agrartechnologie

    2011-07-01

    Precise measurement of the emissions of biogas plants is a prerequisite for differentiated balancing of climate-relevant gaseous emissions. For this purpose, 10 biogas plants each were investigated in two measuring campaigns. With the exception of two plants, no avoidable emissions were found. During operation, emissions occurred mainly in open storage of fermentation residue and in the cogeneration plant. Emissions were higher when recirculated material was used. [German] Eine praezise Bestimmung der Emissionen aus Biogasanlagen ist eine wesentliche Voraussetzung fuer eine differenzierte Bilanzierung der Treibhausgasemissionen. Zur Bestimmung dieser Emissionen wurden in zwei Messkampagnen jeweils 10 Anlagen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass vermeidbare Emissionen an den Anlagen bis auf zwei Einzelfaelle nicht auftraten. Betriebsbedingte Emissionen traten im Wesentlichen in der offenen Gaerrestlagerung und am BHKW auf. Bei der Beschickung konnte festgestellt werden, dass sich mit der Verwendung von Rezirkulat die Emissionen erhoehen.

  18. Die Vorratsdatenspeicherung in Europa, Deutschland und Bayern - eine vergleichende Betrachtung und Bewertung aus Sicht der IT-Sicherheit

    OpenAIRE

    Biendl, Michael

    2011-01-01

    Die vorliegende Magisterarbeit analysiert, vergleicht und bewertet die rechtliche und praktische Ausgestaltung der Vorratsdatenspeicherung in Europa aus Sicht der IT-Sicherheit. Aufbauend auf grundlegenden Überlegungen zum erforderlichen sicherheitstechnischen Schutzniveau erfolgt eine Analyse der europarechtlichen Vorgaben zur technischen Absicherung der Datenbestände. Ausgehend von den europäischen Vorgaben wird anschließend untersucht, inwieweit diese in den einzelnen Mitgliedstaaten der E...

  19. Chances and risks of nonconventional natural gas (''Fracking''). 13. Aachen Colloquium on Land Pollution and Mining Damage on 19 September 2011, in Aachen; Chancen und Rsisiken von unkonventionellem Erdgas (Stichwort: ''Fracking''). Bericht ueber das 13. Aachener Altlasten- und Bergschadenkundliche Kolloquium (ABK) am 19.09.2011 in Aachen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Limpens, Herbert [Verwaltungsgericht Aachen (Germany)

    2012-07-01

    Nonconventional hydrocarbons are coal seam gas, shale gas, and tight gas. While considerable resources of nonconventional natural gas are assumed to exist in Germany, exploration is still in its early stages. The Aachen conference discussed related legal and technical problems. (orig.)

  20. Model remediation of contaminated sites as illustrated by the example of the TNT-remediation project Stadtallendorf, Hessen, Germany. Part 1: Final report; Part 2: Documentation and balancing of the measures; Part 3: Documentation of citizens' participation and public relations activities in Stadtallendorf; Modellhafte Sanierung von Altlasten am Beispiel des TNT-Sanierungsprojektes Stadtallendorf/Hessen. T. 1: Abschlussbericht. T. 2: Dokumentation und Bilanzierung von Auswirkungen der Sanierung. T. 3: Dokumentation der Buergerbeteiligung und Oeffentlichkeitsarbeit in Stadtallendorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The project comprised the following stages: 1. Development of a technology for purification of soils contaminated with explosives. The process comprised soil washing, hot steam treatment, and thermal treatment of residues; 2. Projecting, construction and two years of operation of a soil purification plant with a rated throughput of 20 t/h and a total throughput of 130,000 t; 3. Remediation of two representative sites on DAG terrain (TNT production chain and filling stations); 4. Verification of the findings in an accompanying scientific programme. The site under investigation was formerly occupied by the Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf, where TNT, contaminated waste water and acids were produced, and contamination levels were high in several areas. Today, the area is a residential area. In addition to the investigations described here, the waste water discharge system of the DAG was modernized. [German] Das FuE-Vorhaben Stadtallendorf wurde mit folgender Zielsetzung begonnen: (1) Entwicklung einer geeigneten und moeglichst umweltvertraeglichen Technik zur Reinigung von Boeden mit sprengstoffspezifischen Kontaminationen; hierzu wurde in Anlehnung an die Ausschreibung des Bundes ein kombiniertes Bodenbehandlungsverfahren vorgesehen, das aus folgenden Komponenten bestand: - Bodenwaesche, - Heissdampfbehandlung, - Thermische Reststoffbehandlung. (2) Planung, Bau und zweijaehriger Betrieb einer entsprechenden grosstechnischen Bodenreinigungsanlage (Nenndurchsatz von 20 t/Stunde; Gesamtdurchsatz 130.000 t). (3) Bodensanierung von zwei repraesentativen Arealen im DAG-Gelaende (TNT-Produktionskette und Fuellstellenbetrieb). (4) Absicherung der Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Begleitprogramm. Gegenstand der Phase 2 des Vorhabens war der vollstaendige Prozess der Planung und Umsetzung der Sanierung eines (Teils eines) Planungsraumes des Ruestungsaltstandortes Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf. Es handelte sich dabei um einen Bereich, der als Standort fuer TNT-Produktion und Abwasser- und Saeureanlagen diente und punktuell hohe Kontaminationen aufwies. Die vorherrschende Nutzung ist Wohnen. Gegenstand des Vorhabens war darueber hinaus die Sanierung kontaminierter Halterungen der ehem. Abwasserkanalisation der DAG. (orig.)

  1. Dimensioning of a plant for enhanced biological phosphorous removal by estimation of partial steps. Berechnungsansatz fuer die biologische Phosphorelimination durch Bewertung prozessbestimmender Teilschritte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roeske, I.; Schoenborn, C. (Technische Univ. Dresden (Germany))

    1992-05-01

    For the design of wastewater treatment plants with enhanced biological phosphorus removal and simultaneous removal of nitrogen a calculation model is proposed. The model derived from long-term investigations on bench scale plants. The key variables of the P-elimination process can be described by statistically confident equations. The calculation model can be well handled by engineers and designers. The model includes only a small number of variables, which can be measured in routine analysis. Two versions of the model are described in detail. The calculation model has been verified with independent data from five full-scale wastewater treatment plants in Germany. (orig.).

  2. Evaluation of monitoring data of the German Environmental Specimen Bank using the Hasse diagram technique; Bewertung von Monitoringdaten der Umweltprobenbank des Bundes mit der Hasse-Diagramm-Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helm, D. [Umweltbundesamt, Fachgebiet II 1.4-S, Berlin (Germany)

    2003-07-01

    On behalf of the Federal Environment Ministry the Federal Environmental Agency operates the German Environmental Specimen Bank (ESB), which targets are to record and evaluate pollution data of selected ecological systems. Scope of the present study is to check the possibilities of the Hasse diagram technique (HDT) for the assessment of ESB data, mainly with regard to evaluations and conclusions. Xenobiotic body burden in Bream musculature (Abramis brama); measured in 1997, was exemplary used to answer these questions. Focus was put on ecosystemic assessment. The results clearly show that HDT is a valuable method for the graphical display, interpretation and comparative evaluation of pollution data, HDT visualises data qualitatively and in summary. Additionally, differences between pollution patterns are revealed, which suggest different contamination processes and entries. An ecosystemic approach of assessment is achieved by simultaneous consideration of different xenobiotics. (orig.)

  3. Instruments for the promotion of environmental innovations. Stocktaking, evaluation and deficit analysis; Instrumente zur Foerderung von Umweltinnovationen. Bestandsaufnahme, Bewertung und Defizitanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rennings, Klaus; Rammer, Christian; Oberndorfer, Ulrich [Zentrum fuer Europaeische Wirtschaftsforschung (ZEW), GmbH, Mannheim (DE)] (and others)

    2008-03-15

    In the ecological report 2006 of the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (Berlin, Federal Republic of Germany) with the title ''Environment - Innovation - Occupation'', the Federal Ministry outlines the concept of an innovative oriented environmental policy. An innovative environmental policy contributes to the reduction of the environmental pollution and the ecological damages of industrial production. In this background, the question arises, how the environmental policy can support appropriate innovative activities. For this, the research project under consideration presents the following contributions: (a) Overview of the most important instruments for the promotion of environmental innovations in Germany; (b) Estimation of the effectiveness of the instruments including gap analysis and deficit analysis; (c) Presentation of foreign Best Practice Examples (instruments and environmental political beginnings); (d) Proposals for priority environmental political starting points to the advancement of the equipment and pointing out the further research need.

  4. Development and evaluation of highly thermal unsulating glazings by means of micro structured seasonal solar protection foil; Entwicklung und Bewertung von hochwaermedaemmenden Verglasungen mit mikrostrukturierter saisonaler Sonnenschutzfolie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Giovannetti, Federico

    2011-07-01

    Static or movable prismatic systems consisting of dielectric materials can advantageously redirect incoming radiation and have been in use for a long time in architecture as sun-shading or day-lighting devices. Due to the high costs related to the elaborate manufacturing and integration, their use is limited to demonstration or prestigious buildings so far. The replacement of expensive panes by microstructured films is promising approach to reduce the overall cost of this type of product, which could help to develop a larger market. Appropriate technologies and materials to manufacture large microstructured films for architectural applications have been intensively investigated in the last years. Further work is now required with regards to assembly, characterization and long term monitoring of the whole glazing system. The present doctoral thesis aims at bridging this existing gap by means of theoretical and experimental investigations on a multiple glazing which integrates a prismatic film for seasonal shading of beam radiation. Due to the strong incident angle-dependency of its optical properties this device can combine winter passive solar gain with summer overheating protection and is intended for the integration in glass facades of non-residential buildings as well as for the use as transparent insulation in front of massive walls. The insertion and suspension of a film in the glazing cavity, which has already successfully been implemented with low-emissivity coated films, is here investigated with structured films as an alternative solution to lamination for the first time. This results in a triple unit with two air or gas gaps without having the weight and the thickness of a triple insulating glass. By means of experiments focusing on the optical and mechanical properties of commercially available films a suitable product is identified and an accordingly designed prototype-film is tested. The optical and thermal behaviour of the glazing system is modelled: special attention is given to the interactions of the prismatic film with the adjacent glass panes, due to the complex light-redirecting function as well as due to the partial infrared transmittance of the thin plastic film. Large-scale prototypes are exposed to both laboratory and field tests to prove their energy performance and their reliability and compared with conventional glazings. The experimental results confirm the simulations thus validating the models. Unresolved issues concerning the reliability of the film and the manufacturing of glazing systems with common dimensions for large glass facades are discussed. Summing up, the replacement of a prismatic pane with a prismatic film proves itself to be an advantageous choice under both economic and energetic aspects. The results can now be transferred to structures with different geometries and correspondently different functions, thus opening up new, promising chances for an intelligent control of light and solar radiation through the building envelope. (orig.)

  5. Heavy metals in earthworms of Baden-Wuerttemberg. Pt. 2. Ecotoxicological assessment of soil; Schwermetalle in Regenwuermern Baden-Wuerttembergs. T. 2. Oekotoxikologische Bewertung des Bodens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rahtkens, K.; Trenck, K.T. von der [Landesanstalt fuer Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Wuerttemberg (LUBW), Karlsruhe (Germany)

    2007-02-15

    Goal and Scope. The heavy metal burden of the soil and of earth-worms from representative long-term forest observation plots has been measured since 1984 as one component of the media-embracing environmental monitoring network of the State of Baden-Wuerttemberg. These investigations are aimed at elucidating and assessing adverse effects of pollutants on the soil biocenosis. Methods. So-called characteristic curves for the metals Cd, Cu, Ni, Pb, and Zn were developed for the assessment. Earthworm toxicity data and background values in soil served as criteria. This procedure facilitates a comparative assessment of different pollutants. The mobility of the metals, which greatly influences their bioavailability and toxicity, was taken into account for the effects assessment. Results and Conclusion. Besides inventorying the heavy metals (Part 1), the question of threshold values for toxic reactions as well as for accumulation was raised. The metal concentrations were assessed in the soil with regard to its habitat function. The ecotoxicological assessment revealed that the heavy metal burden of the investigated plots lies within the background- or precautionary range, well below the screening value established here to indicate the effect threshold in earthworms. This result means that a pollution of the forest observation plots with the metals cadmium, copper, lead, nickel, and zinc is low or absent. Only the distribution of the lead content is centered slightly above background (but clearly below the toxicity threshold). This slight lead burden of the soil of the observation plots can be explained by emissions from motor vehicles. Investigations at sites that are contaminated with either chromium or copper or cadmium showed that an accumulation of these metals in the body of the worms can be observed only above a threshold concentration of several hundred micrograms of mobile metal per kilogram in the upper layer of the soil. Recommendations and Perspectives. The hitherto unknown threshold values for the accumulation in the body of the earthworm should be statistically validated and extended to other elements. Further research is needed in order to build a well founded basis for the ecotoxicological assessment of soil pollution. Acute and chronic earthworm effect thresholds are neither available yet for arsenic, cobalt, and mercury nor for some other elements occurring less frequently as soil pollutants. Background values depending on the kind of rock have been measured so far for total chromium only. They are lacking for the more toxic chromium(VI), which is a frequent soil pollutant but naturally occurs in traces only. (orig.)

  6. Periodical safety review of the Goesgen-Daeniken nuclear power plant. Summary, results and evaluation; Periodische Sicherheitsueberpruefung fuer das Kernkraftwerk Goesgen-Daeniken. Zusammenfassung, Ergebnisse und Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-11-15

    The Goesgen nuclear power plant (KKG) received its operational licence on September 9, 1978. The operational start-up of the plant went on into the year 1979, but there was a short interruption because of the accident in the Three Mile Island reactor on March 28, 1979. In May 1985 KKG submitted a request for raising the thermal reactor power from the then 2808 MW to 3002 MW. Based on the examination by the Federal Agency for the Safety of Nuclear Installations (HSK), the Swiss Federal Council granted the licence in two steps: in December 1985 for raising the thermal power to 2900 MW, and, in April 1992, to 3002 MW. The licence for the second step was given under the condition that some more experience was to be gained concerning the fuel rod cladding under higher loading. As part of the yearly re-licensing on restart after fuel assembly reloading, HSK confirmed that the plant status conformed to the legal requirements. In November 1986, HSK asked all Swiss nuclear power plant managers to state their opinions on proposed measures concerning severe accidents. Some of the measures were already in discussion; the Chernobyl accident on April 26, 1986, accelerated their implementation and was also a reason for the introduction of the measures against severe accidents. In this context, KKG carried out a risk study which led to the installation of a filtered pressure release system for the containment. Another consequence of the Chernobyl accident was the introduction of technical Periodical Safety Reviews (PSR) for all operating nuclear power plants. Central points of the PSR are: a) comparison with the continuously improving state-of-the-art of science and technology concerning safety precautions; b) a systematic evaluation of operating experience and plant status; c) the taking into account of probabilistic safety analyses in the overall evaluation of the plant. Within the framework of the examination of the overall plant, HSK also checks how its requirements concerning plant safety and radiation protection are taken into account. Even if the plant manager considers the guarantee of plant safety as his duty, an overall investigation by the authorities makes sense because it also looks into rare accident scenarios for which there are, of course, no actual working experience and which can only be considered within the framework of extended plant examinations. The PSRs on the Swiss nuclear power plants therefore complement the continuous control activities of the HSK; they are carried out about every 10 years. For KKG the PSR process was initiated by a letter from the HSK in February 1994. The areas to be considered were: a) examination of design and fulfilment of technical safety systems and comparison with the actual state-of-the-art of science and technology; b) evaluation of operational experience; c) review of the technical precautions against severe accidents including the preparation of emergency measures; d) review of the emergency organisation; e) examination of the plant protection against radioactivity; f) future dismantling at the end of operational life and disposal of the radioactive wastes; g) evaluation of accident analyses and of the KKG probabilistic safety analysis; h) review of plant organisation and plant management. The examination confirmed that, at KKG, there are very many technical safety precautions. KKG operational experience is good, the results show a high degree of operational availability and a very low number of incidental shut-downs. In international comparison the collective doses of the staff are low and the release of radioactive materials to the environment is negligible; on this account KKG is one of the world's best plants operating pressurised water reactors. Up to now the examinations have not brought any ageing deterioration to light concerning the status of safety-relevant components or ducts

  7. Numerical evaluation of ratcheting effects on the deformation and failure behaviour of components; Numerische Bewertung der Auswirkung von Ratchetting auf das Verformungs- und Versagensverhalten von Bauteilen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roos, E.; Schuler, X.; Stumpfrock, L. [Stuttgart Univ. (Germany). MPA

    2008-07-01

    Within the frame of a project of the reactor safety research the refinement of an existing phenomenological material model accomplished a numerical tool that allows the simulation of complex processes with multiaxial loads in a specific component. The model allows the simulation of loads with an in-phase or phase-shifted temporal behaviour. Parallel to the theoretical studies experimental investigations were performed that provided the required parameters for the material model. The experiments using thin-walled hollow cylinders with multiaxial loading provided a data base for the verification of the implemented materials model in the finite element program. There was a good agreement between simulation and experiment. In few cases the simulation overestimated the measurement and thus provides safety relevant evaluations with a certain safety margin. [German] Im Rahmen eines Vorhabens der Reaktorsicherheitsforschung wurde durch Weiterentwicklung eines vorhandenen phaenomenologischen Werkstoffmodells ein numerisches Werkzeug geschaffen, mit dessen Hilfe die komplexen Vorgaenge bei mehrachsiger Belastung in einem Bauteil simuliert werden koennen. Das Modell ermoeglicht die Simulation von Beanspruchungen, deren zeitlicher Verlauf sowohl phasengleich als auch phasenverschoben sein kann. Parallel zu den theoretischen Arbeiten wurden experimentelle Untersuchungen durchgefuehrt. Mit den experimentellen Daten werden einerseits die fuer das Werkstoffmodell erforderlichen Parameter bestimmt. Andererseits liefern Experimente an duennwandigen Hohlzylindern mit mehrachsiger Belastung eine Datenbasis zur Verifikation der Implementierung des Werkstoffmodells in ein Finite Elemente Programm. Zwischen Messung und Simulation konnte weitgehend eine gute Uebereinstimmung erzielt werden. In wenigen Faellen ueberschaetzt die Simulation die Messung und liefert damit sicherheitstechnisch Bewertungen nach der sicheren Seite. (orig.)

  8. Fracture-mechanical results of non-destructive testing - function, goals, methods; Bruchmechanische Bewertung der Ergebnisse der zerstoerungsfreien Pruefungen - Aufgaben, Ziele und geeignete Verfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herter, K.H.; Kockelmann, H.; Schuler, X.; Waidele, H. [Materialpruefungsanstalt (MPA), Univ. Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    Non-destructive testing provides data for fracture-mechanical analyses, e.g. defect size and orientation. On the other hand, fracture-mechanical analyses may help to define criteria for non-destructive testing, e.g. sensitivity, inspection intervals and inspection sites. The criteria applied differ as a function of the safety relevance of a component. (orig.) [German] Um abgesicherte bruchmechanische Bewertungen von zu postulierenden oder betrieblich aufgefundenen Fehlern durchfuehren zu koennen, ist eine enge Interaktion zwischen Bruchmechanik und ZfP erforderlich. Die ZfP liefert dabei die erforderlichen Eingangsdaten fuer die bruchmechanische Analyse wie Fehlergroesse und Fehlerorientierung. Die bruchmechanische Analyse kann aber auch dazu dienen Vorgaben fuer die ZfP hinsichtlich Pruefempfindlichkeit, Pruefintervall und Pruefort festzulegen. Je nach sicherheitstechnischer Bedeutung der zu betrachtenden Komponenten und Systeme ist zwischen postulierten und betrieblichen Fehlern zu unterscheiden. Sind Fehlerpostulate Gegenstand der bruchmechanischen Analyse so ist die durch die ZfP bereitzustellende massgebliche Eingabegroesse die minimal auffindbare Fehlergroesse. Die Ermittlung der Leckgroesse ist nicht zwingend erforderlich, da die Ursachen betrieblicher Schaedigungsmechanismen beherrscht werden und sich durch die Leckageueberwachung somit kein zusaetzlicher Sicherheitsbeitrag ergibt. Bei betrieblichen Fehlern sind Prueftechniken erforderlich, die eine quantitative und volumetrische Charakterisierung des Befundes ermoeglichen. Da in diesen Faellen der wirksame Schaedigungsmechanismus zunaechst nicht bekannt ist, ist vor Durchfuehrung der bruchmechanischen Analyse zu klaeren welcher Schadensmechanismus ursaechlich fuer den aufgefundenen Fehler ist. Die bruchmechanische Analyse beinhalten hierbei eine abgestufte Analyse der Rissentwicklung bis hin zur Bestimmung von Leckgroessen. Auf der Grundlage dieser Ergebnisse sind dann ggf. Aenderungen bei der Ueberwachung des Risswachstums vorzunehmen (anders Pruefverfahren, angepasste Inspektionsintervalle) oder auch eine lokale Leckageueberwachung vorzusehen. (orig.)

  9. Qualitäts- und Herkunftszeichen als Instrument des Agrarmarketings: Eine Bewertung am Beispiel der "Geprüften Qualität - HESSEN" aus Produzentensicht

    OpenAIRE

    Will, Sabine

    2013-01-01

    Die „Geprüfte Qualität – HESSEN“ (GQH) ist ein stufenübergreifendes Zertifizierungszeichen für Lebensmittel mit einem Herkunftsbezug. Der Beitrag bewertet die GQH aus Produzentensicht. Es wird untersucht, ob ein Beitrag zur Einkommenssicherung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft durch das Zeichensystem entsprechend seiner Zielstellung geleistet wird. Auf Basis der in einer Produzentenbefragung erhobenen Kosten- und Nutzeneffekte wird abgeleitet, dass im Durchschnitt der Fleischerzeuger der...

  10. A methodology for model-based planning and evaluation of energy efficiency in production; Eine Methodik zur modellbasierten Planung und Bewertung der Energieeffizienz in der Produktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haag, Holger

    2013-08-01

    As global demand is rising constantly, the sustainable use of natural resources is a central challenge for the next years. This high demand leads to shortages and thus to rising costs of energy purchase. Manufacturing companies are facing global competition and improving their ressource efficiency can lead to both economic and ecologic benefits. But to increase the energy efficiency in production, interrelationships within the shop floor must be understood and suitable control variables have to be identified and applied. The methodology developed in this thesis addresses these aspects and merges them to a model-based approach for the planning, evaluation and optimization of the energy consumption in factories. The basic methodology focuses on a state based modeling approach. This allows linking the states to the specific energy profiles. Therefore not only the resources of the main processes but also the peripheral systems have to be considered. The integration of process planning makes it possible to examine and evaluate different constellations of parameters during the planning phase already. This is important as the main aspects of the energetic behavior of a production are determined in this phase. Thus, the work planner is given the opportunity to get feedback concerning the energy efficiency and the energetic behavior of the planned system. The additional consideration of energetic aspects in the production planning and control allows operating the whole production continuously at the energetically best operating point by initiating suitable measures. This method is implemented using a bidirectional messaging system which is capable to manage a permanent exchange of data between the management system and the resources in the shop floor. A developed key performance indicator (KPI) system forms the basis to evaluate the different parameter sets or possible scenarios. Including the classic objectives of production too, the user of the KPI system not only considers energy consumption but also overall equipment effectiveness (OEE), lead time and current stocks of the given production. A power function allows to weight these criteria with specific factors and to set them in relation to each other. This leads to the possibility of using the KPI system for different issues. The methodology was evaluated on a scenario of a job-shop production with machining centers. It has proved that there are high energetic saving potentials which can be used by the organizational optimization of the production.

  11. Solar support of the cold supply of an office building. Operation analysis and energetic evaluation; Solare Unterstuetzung der Kaelteversorgung eines Buero- und Verwaltungsgebaeudes. Betriebsanalyse und energetische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huber, Klaus; Bollin, Elmar; Scheck, Eva [Hochschule Offenburg (HSO) (Germany); Wiemken, Edo; Wewior, Jakub [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany); Eicker, Ursula; Pietruschka, Dirk; Dalibard, Antoine [Hochschule fuer Technik (HFT), Stuttgart (Germany); Meissner, Rolf; Kettner, Christiane [Paradigma Deutschland GmbH, Karlsbad (Germany)

    2010-07-01

    Since July 2006 and in cooperation with the Fraunhofer Institute for Solar Energy (Freiburg) and the Stuttgart University of Applied Sciences, the University Offenburg accompanies the solar supported air conditioning of Festo AG and Co. KG in Esslingen (Federal Republic of Germany). The plant was promoted by the Federal Ministry of the Environment (Berlin, Federal Republic of Germany) in the context of the research project 'Solarthermie2000plus'. The already existing adsorption refrigerant plant which so far was operated with compressor warmth and gas-fuelled boilers, was supplemented by a solar plant as a third heat supplier.

  12. Fracture assessment of laser welde joints using numerical crack propagation simulation with a cohesive zone model; Bruchmechanische Bewertung von Laserschweissverbindungen durch numerische Rissfortschrittsimulation mit dem Kohaesivzonenmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheider, I.

    2001-07-01

    This thesis introduces a concept for fracture mechanical assessment of structures with heterogenuous material properties like weldments. It is based on the cohesive zone model for numerical crack propagation analysis. With that model the failure of examined structures due to fracture can be determined. One part of the thesis contains the extension of the capabilities of the cohesive zone model regarding modelling threedimensional problems, shear fracture and unloading. In a second part new methods are developed for determination of elastic-plastic and fracture mechanical material properties, resp., which are based on optical determination of the specimen deformation. The whole concept has been used successfully for the numerical simulation of small laser welded specimens. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird ein Konzept vorgestellt, mit dem es moeglich ist, Bauteile mit heterogenen Materialeigenschaften, wie z.B. Schweissverbindungen, bruchmechanisch zu bewerten. Es basiert auf einem Modell zur numerischen Rissfortschrittsimulation, dem Kohaesivzonenmodell, um das Versagen des zu untersuchenden Bauteils infolge von Bruch zu bestimmen. Ein Teil der Arbeit umfasst die Weiterentwicklung des Kohaesivzonenmodells zur Vorhersage des Bauteilversagens in Bezug auf die Behandlung dreidimensionaler Probleme, Scherbuch und Entlastung. In einem zweiten Teil werden Methoden zur Bestimmung sowohl der elastischplastischen als auch der bruchmechanischen Materialparameter entwickelt, die zum grossen Teil auf optischen Auswertungsmethoden der Deformationen beruhen. Das geschlossene Konzept wird erfolgreich auf lasergeschweisste Kleinproben angewendet. (orig.)

  13. Stachys officinalis – Eine große Arzneipflanze der traditionellen europäischen Medizin. Ihr historischer Stellenwert und ihre aktuelle Bewertung

    OpenAIRE

    Verhoeven, Michael

    2012-01-01

    Stachys officinalis galt von der Antike bis zur frühen Neuzeit als wichtiges Phy-topharmakon. Zu den bedeutendsten Indikationen zählen die Anwendung bei Er-krankungen der Atemwege, des Gastrointestinaltrakts, der Harnwege und der Ein-satz als Analgetikum bei Schmerzen verschiedenster Art. Über den Zeitraum von fast 1800 Jahren zählte die Pflanze fest zum Arzneischatz. Erst Ende des 18. Jahrhunderts nahm ihre Bedeutung als Arzneimittel ab. Mit dem Beginn des 20. Jahrhundert verschwand sie fast...

  14. Weiterentwicklung der ökobilanziellen Bewertung des Energiepflanzenanbaus auf Ebene von Modellbetrieben und Einzelkulturen anhand von Fallstudien für Bayern

    OpenAIRE

    Bystricky, Maria

    2016-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Energiepflanzenanbau in Bayern ökologisch bewertet. Für drei Untersuchungsgebiete wurden Bioenergieszenarien mit dem Nachhaltigkeitsbewertungsmodell REPRO berechnet. Die Ergebnisse wurden in Ökobilanzen für Bioenergie integriert und die Umweltwirkungen dann mit denen von Bioenergie basierend auf einzelnen Kulturen verglichen. So konnte gezeigt werden, dass das konkrete Anbausystem einen unterschiedlich starken Einfluss auf verschiedene Umweltwirkungen eines verstärk...

  15. Assessment of sites concerning radioactive contamination during preparation of a Contamination Site Register; Bewertung der radiologischen Altlastenrelevanz von gewerblichen und industriellen Standorten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gellermann, Rainer [Nuclear Control and Consulting GmbH, Braunschweig (Germany); Flesch, Klaus [Saechsisches Landesamt fuer Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), Dresden (Germany)

    2014-07-01

    Experience gained since 1990 in the new, but also old German Federal States has shown that there are radioactive contaminated sites beside the legacies of uranium mining in Germany which caused exposures exceeding the radiation protection limits for members of the public. The reason for this situation is that radioactivity has been excluded in the compilation of the register for potentially hazardous sites that are prepared routinely in the context of soil protection assessments. Moreover, the information contained in these registers is not yet evaluated regarding aspects of radioactivity. In many cases, the information existing at the soil protection authorities needs only to be additionally filtered in order to identify potentially hazardous sites for radioactive contamination. For that reason, the working group ''Natural radioactivity'' (AKNAT) of the German-Swiss Radiation Protection Association developed a specific catalogue of business branches that provides indications for radioactive legacies.

  16. Fracking for shale gas production. A contribution to its assessment from the viewpoints of energy and environmental policy; Fracking zur Schiefergasgewinnung. Ein Beitrag zur energie- und umweltpolitischen Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-05-15

    Shale gas is natural gas that is bound in unconventional reservoirs and can only be extracted by hydraulic fracturing, also referred to as fracking. This technology involves the high-pressure injection of water containing various additives into the gas-containing rock formation. This creates cracks in the rock, making it more permeable and allowing the gas to rise up to the surface. In its present opinion the German Advisory Council on the Environment sees the need for a differentiated view on the opportunities and risks of shale gas production by fracking. It advocates taking a bird's eye perspective that includes aspects of both energy and environmental policy.

  17. Bioethanol from lignocellulose. An ecological and economic assessment of selected concepts; Bioethanol aus Lignozellulose. Eine oekologische und oekonomische Bewertung ausgewaehlter Konzepte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meisel, Kathleen; Zech, Konstantin [DBFZ Deutsches Biomasseforschungszentrum gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Mueller-Langer, Franziska

    2014-08-01

    Against the background of an increased use of residual and waste materials in this paper the specific GHG emissions and production costs of different lignocellulosic based bioethanol concepts are assessed and compared to a conventional wheat based bioethanol concept and to the fossil reference. In order to find the best concept regarding both the environment and the economics the GHG emissions and production costs are compared and the GHG mitigation costs are calculated. Concept 5 (reference concept with C5 sugar to bioethanol and a natural gas-/biogasboiler) could be a good compromise between the both targets. Furthermore this concept has lower GHG emissions and lower production costs compared to the conventional wheat based bioethanol concept.

  18. Bewertung quantitativer sonografischer Gewebetypisierung und Längenbestimmung der Cervix uteri als neuer Prädiktor für Cervixinsuffizienz und Frühgeburtlichkeit

    OpenAIRE

    Römer, Annette

    2007-01-01

    Ziel dieser vorliegenden Studie war es, die Anwendbarkeit und Aussagekraft der sonographischen Grauwertanalyse zur Diagnose der Zervixinsuffizienz zu überprüfen und den cut-off-Wert der Graustufenanalyse zu ermitteln. Die Studie sollte zum einen klären, ob ein Zusammenhang zwischen einer Zervixverkürzung und Grauwertveränderungen der Zervix bestehen, zum anderen, ob die Grauwertanalyse mit den Ergebnissen der digitalen va...

  19. What are the consequences of the reactor accident in Fukushima for the evaluation of nuclear risk?; Welche Folgen hat der Kernkraftwerksunfall in Fukushima fuer die Bewertung von Kernenergierisiken?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Renn, Ortwin [Univ. Stuttgart (Germany). Inst. Sozialwissenshaften V; Gallego Carrera, Diana [Univ. Stuttgart (Germany). ZIRIUS Zentrum fuer Interdiszipliaere Risiko- und Innovationsforschung

    2015-06-01

    There are historical breaks in the relation of risk analysis, risk perception and regulation policy. The year 2011 with the reactor accident in the NPP Fukushima was such a break, especially in Germany. The nuclear phase-out was reduced to ten years the energy policy turnaround received a broad societal agreement. Nuclear facilities loose public acceptance, the risk perception has changed. The Japanese evaluation results on faulty and nontransparent behavior and the lack of governance of responsible persons and authorities including a poor accident management have further decreased the public confidence. A new concept of safety culture for all nuclear facilities including the radioactive waste management is required, the communication processes between plant operator, authorities, science and the public have to be intensified.

  20. Public participation in waste management projects. Analyses and evaluation of conflicts and strategies for solutions. Buergerbeteiligung bei entsorgungswirtschaftlichen Vorhaben. Analyse und Bewertung von Konflikten und Loesungsstrategien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiedemann, P.M.; Femers, S.; Hennen, L.

    1990-11-01

    The project attempts to asses participatory forms of decision-making on technology and location for waste disposal: The central question in this context relate to the problems and opportunities of people participation. Initial research concentrated on conflicts connected with waste disposal technologies, conflict perception of the persons involved and their conflict strategies. Four cases were identified which were seen as innovative methods of conflict management by the persons involved. Based on these cases one developed a model for the 'implementation of the cooperation principle in controversies relating to waste disposal plants' whose main components are: - A mediating instance which has expert knowledge and is non-partisan, - a decision-making aid for setting up assessment criteria for the various options and the structuring of the problem to be decided upon - a team of experts who will analyse the consequences. The process of joint decision-making can be broken down into six phases: Structuring of the problem, external support in working on the problem, working on the problem, external support of decision-making, advice and internal decision-making, decision-making and implementation. (orig./HSCH).

  1. Contribution of selected protectorates to the climate protection and its monetary evaluation. Final report; Beitrag ausgewaehlter Schutzgebiete zum Klimaschutz und dessen monetaere Bewertung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Droesler, Matthias; Bergmann, Lindsey [Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (Germany). Professur fuer Vegetationsoekologie; Augustin, Juergen [Leibniz-Zentrum fuer Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V., Muencheberg (Germany). Inst. fuer Landschaftsstoffdynamik] [and others

    2012-07-01

    In Germany, large-scale nature conservation projects have the task to protect and develop the nature and landscape. The authors of the contribution under consideration report on an evaluation how far federal funds or EU funds has contributed to the nature protection targets as well as to the climate protection targets. The target also was to assess the costs for the CO{sub 2} abatement. The modelling of the climate relevance of the areas before and after restoration measures derived for all four areas a significant reduction of the emissions. This reduction was between 7,415 tons CO{sub 2} equivalents per year (Pfrunger-Burgweiler Ried) and at least 57,271 tons CO{sub 2} equivalents per year. The averaged up to date reduction span between nearly 4 to 15.5 tons CO{sub 2} equivalents per hectare and year.

  2. Data base for the evaluation of energy efficiency measures 2008 (Exploitation for 2007); Datenbasis zur Bewertung von Energieeffizienzmassnahmen 2008 (Auswertung fuer 2007)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seefeldt, Friedrich; Wuensch, Marco [Prognos AG, Berlin (Germany); Schlomann, Barbara; Fleiter, Tobias; Gerspacher, Andreas [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Geiger, Bernd; Kleeberger, Heinrich; Ziesing, Hans-Joachim [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Anwendungstechnik

    2012-03-15

    The investigation under consideration provides a detailed data base regarding a final and useful energy demand in Germany. It serves as a basis for a future assessment of energy efficiency developments in separate sectors, applications and purposes. The project was conducted with data for the reference year 2007. The project focused on three final consumption sectors 'Private Household', 'Trade, commerce and services' and 'industry'. It did not cover the transport sector. With respect to the differentiation of energy demand, the main purpose was to provide results that are as transparent and comprehensible as possible by making estimates or calculations based on publicly available sources. The main approach was to derive results from primary statistical data. In some cases, where no published data were available, models or expert estimates had to be used, and the associated assumptions were disclosed.

  3. A method for efficient evaluation of measures for climate optimization of air traffic; Eine Methode zur effizienten Bewertung vo Massnahmen zur Klimaoptimierung des Luftverkehrs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahlmann, Katrin

    2012-11-01

    For calculating the climate impact of aviation it is important to consider the effect of so-called non-CO{sub 2} emissions beside the climate effect of carbon dioxide emissions. As the impact of these non-CO{sub 2} emissions strongly depends on the location of the emission, the climate impact is no longer proportional to the total amount of emissions. Therefore it is necessary to use an efficient model which considers the impact of different climate agents as well as their geographically variable impact for calculating the climate impact of aviation emissions. Such a model (AirClim) was expanded to consider primary mode ozone and contrail-cirrus as well as uncertainties in the evaluation of different measures by using a Monte-Carlo simulation. Afterward the mitigation gain of changing flight altitude and speed of nowadays aircrafts was evaluated. This shows that it would be possible to reduce the climate impact by more than 60% by optimizing the flight altitude and speed, leading to an increase in direct operating costs by 32%. A one percentage increase in direct operating cost can results in a 12% reduction in climate impact. (orig.)

  4. Systematical and objective evaluation of HV operation tools. Maintenance due to state behaviour; Systematische und objektive Bewertung von Hochspannungsbetriebsmitteln. Zustandsabhaengige Instandhaltung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weller, J.; Zdrallek, M. [RWE Rhein-Ruhr Netzservice GmbH, Brauweiler (Germany)

    2007-11-05

    The author describes the tasks of and the persons competent for innovation management. Furtheron are shown documentation- and accounting regulations and at least operation- and maintenance options evaluated and how to be saved a sustainable grid operation. (GL)

  5. Vergleich der Narbenausprägung und Bewertung der Kosmetik bei Patientinnen mit brusterhaltend operiertem Mammakarzinom und einseitiger Strahlenbehandlung nach simultaner Reduktionsmastektomie beidseits

    OpenAIRE

    Gatti, Alessia

    2014-01-01

    Mit der hier vorgelegten Arbeit sollte im Hinblick auf die Narbenbildung der Einfluss der alleinigen Operation verglichen werden mit dem Effekt einer Operation plus adjuvanter Strahlentherapie. Dazu wurde ein Patientinnenkollektiv mit bilateraler Operation, aber unilateraler Strahlenbehandlung ausgewählt. Diese Bedingungen sind bei Patientinnen mit unilateralem Mammakarzinom und gleichzeitiger beidseitiger Reduktionsmastektomie gegeben. Mit der beidseitigen Reduktionsmastektomie wird auf der ...

  6. Assessing the potential of secondary fuels. A discussion in consideration of environmental and health aspects; Bewertung des Einsatzes von Sekundaerbrennstoffen. Eine Betrachtung unter Gesichtspunkten der Umwelt- und Gesundheitsvertraeglichkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braungart, M. [EPEA Internationale Umweltforschung GmbH, Hamburg (Germany); Gallenkemper, B. [INFA-Institut fuer Abfall- und Abwasserwirtschaft GmbH, Ahlen (Germany)

    2000-02-01

    There is a long tradition of researach into the energetic potential of waste materials. Fuel production from waste materials was investigated from the early sixties until well into the eighties. Today, new legal specifications have made refuse-derived fuel more interesting than ever. [German] Die Suche nach Moeglichkeiten zur Nutzung des energetischen Potenzials von Abfaellen hat Tradition. Seit Anfang der 60er bis in die 80er Jahre gab es Bemuehungen, sogenannten Brennstoff aus Muell (BRAM) herzustellen. Heute haben diese Bemuehungen im Hinblick auf die aktuelle Klimadiskussion, die Umsetzung des Verwertungsgedankens des Kreislaufwirtschaftsgesetzes wie auch der Einhaltung der Anforderungen der TA Siedlungsabfall bei gleichzeitigem Verzicht auf grosstechnische Muellverbrennungsanlagen neue Bedeutung gewonnen. (orig.)

  7. Data base for the evaluation of energy efficiency measures 2008 (Exploitation for the year 2008); Datenbasis zur Bewertung von Energieeffizienzmassnahmen 2008 (Auswertung fuer das Jahr 2008)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuensch, Marco; Seefeldt, Friedrich [Prognos AG, Berlin (Germany); Schlomann, Barbara; Fleiter, Tobias; Gerspacher, Andreas [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Rohde, Clemens [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Anwendungstechnik; Geiger, Bernd; Kleeberger, Heinrich [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Energiewirtschaft und Anwendungstechnik

    2012-03-15

    The investigation under consideration provides a detailed data base regarding a final and useful energy demand in Germany. It serves as a basis for a future assessment of energy efficiency developments in separate sectors, applications and purposes. The project was conducted with data for the reference year 2007. The project focused on three final consumption sectors 'Private Household', 'Trade, commerce and services' and 'industry'. It did not cover the transport sector. The first chapter presents a calculation of the energy demand for the year 2008. Especially, it addresses the issue of changes in the procedure in comparison to the previous year. The second chapter presents the results of a differentiated final energy consumption for the year 2008 in the case of the three final consumption sectors. The results for the year 2008 are very good loadable.

  8. Zustand der öffentlichen Sicherheit beeinträchtigt Wohlbefinden der Bürger : Befunde zur subjektiven Wahrnehmung und Bewertung der öffentlichen Sicherheit

    OpenAIRE

    Noll, Heinz-Herbert

    1994-01-01

    'Das Bedürfnis nach Sicherheit gehört zu den wenigen Grundbedürfnissen über die es einen allgemeinen Konsens gibt. Die Garantie der öffentlichen Sicherheit, d.h. der Schutz der 'Unversehrtheit von Leben, Gesundheit, Ehre, Freiheit und Vermögen der Bürger, sowie der Rechtsordnung und der Einrichtung des Staates' macht daher eine wesentliche Komponente der Lebensqualität in einer Gesellschaft aus. Dabei hat sich gezeigt, daß die Bürger der öffentlichen Sicherheit eine um so größere Deutung für ...

  9. Methodik für Erfassung und Bewertung von emotionalem Kundenfeedback für variantenreiche virtuelle Produkte in immersiver Umgebung

    OpenAIRE

    Katicic, Jurica

    2012-01-01

    In der Arbeit wird eine neuartige Methodik zur kundenzentrierten Lösungsauswahl für zukünftige Produkte in der Konzeptphase anhand deren virtuellen Darstellung beschrieben. Sie integriert die Technologie der Virtuellen Realität und die Emotionsforschung in die parallel verlaufenden und miteinander interagierenden Prozesse der Produktentwicklung und der Marktforschung, um die Gewinnung von relevantem emotionalem Kundenfeedback im Rahmen von interaktiven Produkterlebnissen zu ermöglichen.

  10. Modeling and assessment of future IGCC plant concepts with CO{sub 2} capture; Simulation und Bewertung zukuenftiger IGCC-Kraftwerkskonzepte mit CO{sub 2}-Abtrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, Christian A.

    2012-07-13

    The thesis focuses on the assessment of efficiency potential of future IGCC plants with CO{sub 2} capture. Starting point is a comprehensive analysis (thermodynamic, economic and exergy) of a state of the art IGCC. Additionally, five future IGCC concepts are proposed and evaluated for their efficiency potential in the mid- and long-term. The concepts showed significantly higher efficiencies up to approximately 60% and enable an almost CO{sub 2}-free operation.

  11. Ganzheitliche Bewertung innovativer mobiler thermischer Energiespeicherkonzepte für Baden-Württemberg auf Basis branchen- und betriebsspezifischer Wärmebedarfsstrukturen : Endbericht

    OpenAIRE

    Blesl, Markus; Ohl, Michael; Fahl, Ulrich

    2011-01-01

    Im Zusammenhang mit der Energiepreis- u. Klimaschutzdiskussion werden vielfältige Anstrengungen zu technischen, wirtschaftlichen u. ökologischen Verbesserungen innerhalb des Energiesystems in Baden-Württemberg unternommen. Ein Aspekt umfasst die Nutzung industrieller Abwärmemengen. Dabei kann die Nutzung innerhalb des Quellenstandorts erfolgen (interne Abwärmenutzung) oder durch externe Nutzer. Für die Speicherung u. den möglichen Transport der Abwärme zu externen Nutzern stehen neben den lei...

  12. Assessment of measures to be taken with regard to protection, reinstatement and compensation in connection with hydropower installations; Bewertung von Schutz-, Wiederherstellungs- und Ersatzmassnahmen bei Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ott, W.; Bade, S. [Econcept AG, Zuerich (Switzerland); Huerlimann, J. [AquaPlus, Zug (Switzerland); Leimbacher, J. [Joerg Leimbacher, Berne (Switzerland)

    2008-05-15

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a study made on the subject of measures to be taken with regard to protection, reinstatement and compensation in connection with hydropower installations. The politically propagated full use of hydroelectric potential in Switzerland and the conditions placed on such efforts by aspects such as nature conservation and protection of the countryside are discussed. The legal stipulations involved and the advantages of using hydropower as a source of energy are discussed. An appraisal of the conflicts of interest involved is presented. The present situation is discussed and the goals set by the Swiss Federal Office of Energy and the Swiss Federal Office of the Environment are reviewed. Practice-oriented methods of evaluating various measures are examined and recommendations on the subject are made.

  13. Negative Bewertung in der Schule und Familie aus der Sicht der Schüler der Sekundarstufe und Lehramt-Hochschulstudenten

    OpenAIRE

    Koldeová, Lujza; Tóthová, Renáta

    2015-01-01

    This paper deals with the application of negative forms of assessment in a family of parent - child relationship and at secondary school in relation teacher - pupil of theoretical and empirical point of view. In this paper we present the basic theoretical bases of a negative evaluation of students of higher secondary education in the family and at school and then present some empirical findings in this area. Research methods were: questionnaire method focuses on the application of a negati...

  14. Vergleichende Bewertung mikrobiologisch-biochemischer Parameter zur Qualitätsbestimmung pflanzlicher Produkte anhand von Untersuchungen zu einem langjährigen Düngungsversuch

    OpenAIRE

    Raupp, Dr Joachim

    1997-01-01

    Based on investigations with samples of a fertilization trial started in 1980, some parameters of storage ability are evaluated. Microbial infestation of the product during incubation seems to be the most reliable parameter. But the circumstances of infestation are as unknown as the optimal test conditions. There is no reliable correlation between results of degradation tests, storage tests under optimal conditions and chemical contents of the product. The quality concept of product vitality ...

  15. Evaluation and optimization of groundwater protection programs according to EU-Water framework directive; Bewertung und Optimierung von Grundwasserschutz-Massnahmenprogrammen nach der EU-Wasserrahmenrichtlinie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhr, Petra; Kunkel, Ralf; Wendland, Frank [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Inst. fuer Chemie und Dynamik der Geosphaere (ICG) - Inst. 4: Agrosphaere; Baron, Ute; Voigt, Hans-Juergen [Technische Univ. Cottbus (Germany). Lehrstuhl fuer Umweltgeologie

    2011-03-15

    In order to evaluate and optimize programmes of measures according to EU-Water framework directive a methodology has been developed which consists of three consecutive parts. In the first part the interrelations between matter inputs (contaminations), observed matter concentrations in groundwater and the hydrogeological system are analyzed based on a ''conceptual model''. Based on this a consistent evaluation of the extent of pollutant reduction necessary to reach good status of groundwater is carried out in the second part. The third part is an evaluation of the time gap between the introduction of a measure and its impact on the status of groundwater. The derived methodology is predominately based on digital datasets as input data which are available on the level of Germany's Federal States. Adapted to the sources of contamination of groundwater the methodology was successfully tested for diffuse nitrate sources in two regions in Lower Saxony/Northrhine-Westfalia and Hesse and for point sources in one region in Brandenburg. (orig.)

  16. Der Product Carbon Footprint : Von Nachhaltigkeit über grüne Logistik zum CO2- Fussabdruck und der Bewertung in der Praxis

    OpenAIRE

    Wütz, Steffen

    2010-01-01

    Der Klimawandel ist heute eine der zentralen Herausforderungen, der sich Industrie und Gesellschaft gegenübersehen. Nach wissenschaftlichen Untersuchungen gelten dabei die an die Umwelt abgegebenen Treibhausgase als Auslöser der Erderwärmung, die wiederum den Klimawandel beeinflussen eine verhängnisvolle Kettenreaktion. [....] Die anhaltende Diskussion über den Klimawandel weckte in der Bevölkerung das Interesse, den individuellen Einfluss auf das Klima zu erfassen. Allein in Deutschland z...

  17. Bewertung und Verbesserung der Biodiversität in landwirtschaftlichen Gebieten unter besonderer Berücksichtigung von Vogelarten als Bioindikatoren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hoffmann, Jörg

    2013-01-01

    Full Text Available Agricultural landscapes have crucial functions for biodiversity conservation. Contrary to the goals of biodiversity protection the habitat functions and the biological diversity are deteriorating, especially in arable areas. In this respect, the occurrence and abundance of bird species are important indicators for biological diversity and landscape quality. In order to gain precise information about the preferred habitats for indicator bird species in arable areas, we conducted field studies according to the territory mapping method combined with data of the agricultural land use. We studied 29 agricultural areas, each with a size of 1 km x 1 km in 2009 and 2010. In a hierarchical design we analyzed habitat characteristics on different spatial scales: agricultural landscape, sections of agricultural landscape, habitats, including crops, vegetation structure, and habitat matrix. The species diversity and the abundances were calculated for the various spatial scales in relation to the agricultural crops. For example, the abundances of the skylark pointed to a preference for a more open, light vegetation structure (height, coverage, density of the crops. With help of vegetation matrix analysis the habitat configurations of the territories for skylark, corn bunting, yellowhammer, yellow wagtail, whinchat and redbacked shrike were analyzed. In comparison of this configurations to the habitat structures in the agricultural landscape, significant deficits of suitable habitats for farmland bird are evident. Especially, a need for natural and semi-natural grassland vegetation, e.g. self greened fallow fields and bird species specific minimum occurrence of semi-natural habitat structures like hedges or small water bodys become clear. A high diversity of crops contributes to high diversity of vegetational diversity and thus to bird species diversity. The identification of suitable habitat configurations for farmland bird species can be translated into meaningful approaches for the conservation of biodiversity, e.g. through agri-environmental schemes.

  18. Code of Conduct for wind-power projects - Phases 1 and 2; Code of Conduct fuer windkraftprojekte. Phase 1 und 2 - Systemanalyse, Lessons Learned und Bewertung bestehender Instrumente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strub, P. [Pierre Strub, freischaffender Berater, Binningen (Switzerland); Ziegler, Ch. [Inter Act, Basel (Switzerland)

    2008-08-15

    This paper discusses the results of the first two phases of a project concerning wind-power projects. The paper deals with the results of a system analysis, takes a look at lessons learned and presents an appraisal of existing instruments. A system-analysis of wind-power projects is presented with emphasis on social factors and the role of stakeholders. The success factors concerning social acceptance of wind-power projects and their special characteristics are discussed. Lessons learned are examined. Instruments for the sustainable implementation of projects are looked at, in particular with a focus on social acceptance

  19. Bewertung von Umweltstandards für den Kraftfahrzeugverkehr unter besonderer Berücksichtigung der 23. Bundesimmissionsschutzverordnung aus umwelttoxikologischer, umwelttechnischer und umweltrechtlicher Sicht

    OpenAIRE

    Herr, Jochen

    2002-01-01

    Die 23. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (23. BImSchV) enthält Konzentrationswerte für Stickstoffdioxid, Ruß und Benzol, bei deren Überschreitung verkehrsbeschränkende Maßnahmen nach § 40 Abs. 2 BImSchG zur Verminderung oder Vermeidung schädlicher Umwelteinwirkungen zu prüfen sind. In umwelttoxikologischer Hinsicht sind die in der 23. BImSchV festgelegten Konzentrationswerte für Ruß und Benzol nicht akzeptabel, da sie sich primär am Vorkommen dieser Substanze...

  20. Pulsed magnetic fields and their assessment according to the accident prevention regulation BGV B11; Gepulste magnetische Felder und Ihre Bewertung nach der Unfallverhuetungsvorschrift BGV B11

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heinrich, H. [2h-engineering, Hausen (Germany)

    2004-07-01

    The accident prevention regulation BGV B11 - Electromagnetic Fields - contains a method for the assessment of pulsed fields. This paper gives valuable hints and background information and presents a new tool for the computer-based assessment of these fields. (orig.)

  1. Participatory tools for technology assessment: experiences and challenges of various techniques; Partizipative Verfahren der Technik-Bewertung: Erfahrungen und Herausforderungen unterschiedlicher Techniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stauffacher, M.; Kruetli, P. [Inst. fuer Mensch-Umwelt Systeme (HES), ETH Zuerich (Switzerland); Flueeler, T. [Inst. fuer Mensch-Umwelt Systeme (HES), ETH Zuerich (Switzerland)]|[Umweltrecherchen und -gutachten, Hausen (Switzerland)

    2005-07-01

    At present, an increased societal scepticism towards experts and technology development is observed. Thereby important societal decisions have been blocked or delayed and confidence in relevant decision-making processes as well as trust in the associated institutions have been lost. This holds not least for the selection and evaluation for repository sites in nuclear waste governance. Thus the participation of various stakeholder groups has received increased attention in scientific discourse on Technology Assessment. Various techniques and methods were developed which enable a scientific, interactive and communicative process to improve decision making and rebuild trust. In our paper we outline important requisites for the application of participatory approaches and criteria for the choice and evaluation of different techniques. We conclude with some important recommendations: (a) framing is more important than the choice of technique, (b) the representation of different groups is crucial, (c) the output is more than decision taking, (d) a good match of technique and context is necessary, (e) the combination of techniques and more intense methods is preferred, and (f) the process itself matters and demands active formation. (orig.)

  2. Untersuchungen zur Todeskontrolle von Schlachtschweinen nach Elektrobetäubung - Einsatz eines automatisierten Heißwasser-Reiz-Verfahrens und Bewertung von Spontanbewegungen auf der Nachentblutestrecke

    OpenAIRE

    Arnold, Sophie

    2015-01-01

    Moderne Schlachtsysteme tragen ein Risiko lebende Tiere weiterzuverarbeiten (SCHÜTTE und BOSTELMANN 2001, TROEGER 2005 und TROEGER und MEILER 2006). Gründe für dieses ernst zu nehmende tierschutzrelevante Problem sind eine ineffiziente Betäubung und/oder der Mangel an einer ausreichenden und schnellen Entblutung der Schweine. Die europäische Kommission hat 2009 die Verordnung (EG) Nr. 1099/2009 über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung implementiert (ANON. 2009). Die Studie schafft ...

  3. Clean air plans and action plans: perspectives from the viewpoint of environmental and public health; Luftreinhalteplaene und Aktionsplaene - eine Bewertung aus umweltmedizinischer Sicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eikmann, T.; Herr, C. [Inst. fuer Hygiene und Umweltmedizin, Universitaetsklinikum Giessen und Marburg, Justus-Liebig-Univ. Giessen, Giessen (Germany); [Technische Univ. Dreden, Pirna (Germany). Inst. fuer Abfallwirtschaft und Altlasten; Koeckler, H. [Center for Environmental Systems Research (CESR), Univ. Kassel (Germany); [Mentec GmbH, Aue/Sa. (Germany); Nieden, A. zur [Inst. fuer Hygiene und Umweltmedizin, Universitaetsklinikum Giessen und Marburg, Justus-Liebig-Univ. Giessen, Giessen (Germany); FG Stadtklimatologie, Univ. Kassel (Germany); Katzschner, L. [FG Stadtklimatologie, Univ. Kassel (Germany); [INTECUS Dresden GmbH (Germany); Schimmelpfennig, M. [Gesundheitsamt der Stadt Kassel (Germany); Eikmann, S. [GUK - Gesellschaft fuer Umwelttoxikologie und Krankenhaushygiene mbH, Wetzlar (Germany)

    2005-07-01

    The present discussion on the health effects associated with airborne fine particulate matter has lead to an increased public interest in the general framework of compilation and evaluation of clean air plans and actions plans. While the surveys of the ''old'' clean air plans of the 80ies and 90ies of the last century relied on assessment of direct and indirect effects of air pollution on human health (and ecology), theses surveys are not part of the ''new'' clean air plans according to European law. This reduction of surveys and actions directed at threshold compliance only, abandons assessing, i.e., documentation and evaluation the health status and quality of life of populations. Assessment of individual and focus group specific sensibility and vulnerability becomes possible once health related, sociodemographic and environmental data are combined. By this, unequal life chance, i.e., unimpaired health as well as reasonable strategies towards minimizing environmental injustice can be identified. As of yet it is unclear, to what extend quality of life and quality of environment of populations living in air polluted areas are attributable to socioeconomic factors. Likewise, it is not known to which degree the environmental quality of individuals and families is self determined. This has to be considered especially for children, immigrants and women. These issues i.e., environmental justice/injustice should be considered in future projects on the development of clean air plans and especially actions plans derived thereof. Scientists, government officials and physicians working in field of preventive or environmental medicine cannot agree to a limitation of the cautionary principle to the bare compliance with thresholds. (orig.)

  4. Economic evaluation. Evaluation of the economic potentials of energy efficient plants and machines. Brief study; Wirtschaftlichkeitsbewertung. Bewertung der wirtschaftlichen Potenziale von energieeffizienten Anlagen und Maschinen. Kurzstudie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mattes, Katharina; Schroeter, Marcus

    2011-08-15

    Energy efficiency and resource efficiency is a strategically important issue for the industry, economy and science. This issue is stimulated especially by political objectives and regulations for efficiency measures, shortage and increases in prices of raw materials as well as the demand for low costs of production in order to obtain the compatibility. In light of the increasing costs it is important to know which potentials of energy saving in the production do exist, how these potentials can be determined, and which measures for the evaluation do exist in the exploration of the potentials. The contribution under consideration is applied to these questions.

  5. Energetic and material assessment of waste incineration, an example of MHKW-Frankfurt/Nordweststadt; Energetische und stoffliche Bewertung der thermischen Abfallverbrennung am Beispiel des MHKW-Frankfurt/Nordweststadt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keune, Rainer [MHKW Frankfurt, Frankfurt am Main (Germany); Herden, Hansjoerg; Janssen, Bjoern [Dr. Herden GmbH, Frankfurt am Main (Germany)

    2012-12-15

    WTE-Municipal-Waste-To-Energy plant in Frankfurt (MHKWFrankfurt) was completely modified during 2003-2009 with an investment volume of 300 Mio. Euro. This modification was complicated as during the modification phase as the complete waste to be incinerated in the plant system with the technical as well as economical solution in the plant system. By increasing the incineration capacity from 420.000 t/a to 525.000 t/a it was possible to reduce the emissions rate through a new waste cleaning system and with the increased combination of remote energy efficiency could be improved. In this report the results of the operational changes of the new lines (grate, boiler, waste gas cleaning) were discussed and the results were presented. This relates especially especially the better advantage of energy efficiency of the waste and also the quality of burn out of the ash at the grate as well as the emission data of the plant. On the basis of the selected actual examples, further optimization in the burning of waste, the boiler and the waste gas cleaning were presented that already increased the efficiency of the plant. (orig.)

  6. Bewertung des Belastungs- und Verformungsverhaltens ausgewählter PEEK-Compounds für zahnärztliche Anwendungen

    OpenAIRE

    Kallage, Ilona

    2015-01-01

    Polyetheretherketon (PEEK) is a polymer with extraordinary mechanical, chemical and thermical properties, which was at first used in the aerospace industry. It becomes more and more popular, not only in many branches of industry but since 1991 with the FDA approval in the medical science as well. Especially in orthopedics (e.g. intervertebral fusion cages) it supersedes the stiff metal titanium in the meantime almost completely. In dental medicine instead it is not common although the known m...

  7. Evaluation of cost-effective dust collectors for single fireplaces and central heating boilers; Bewertung kostenguenstiger Staubabscheider fuer Einzelfeuerstaetten und Zentralheizungskessel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiener, Susanne; Turowski, Peter; Hartmann, Hans [Kompetenzzentrum fuer Nachwachsende Rohstoffe, Straubing (Germany). Technologie- und Foerderzentrum; Schmoeckel, Gerhard [Bayerisches Landesamt fuer Umwelt, Augsburg (Germany)

    2010-09-15

    The contribution under consideration reports on the performance of dust collectors for wood fires with respect to various parameters. Thus, the knowledge of the possibilities of the reduction of dust emissions should be improved by means of electrostatic deposition methods, and the assessment of practicability is to be enabled. To this end, several months of field testing of ten representative fireplaces was performed.

  8. Part project 1. Methods and concepts of biological waste composting. Comparison - evaluation - recommendations; Teilbericht 1. Verfahren und Konzepte der Bioabfallkompostierung. Vergleich - Bewertung - Empfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronauer, A.; Helm, M.; Schoen, H. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik der Technischen Univ. Muenchen-Weihenstephan (Germany)

    1997-12-31

    Topics of this article are: composting of biological wastes; techniques, operation modes, regional concepts, engineering, hygienical, ecological, economical aspects. (SR) gardening plots. The project comprised three parts: Composting techniques, applications of compost in agriculture and gardening, and applications in landscaping. This volume comprises the summaries of the three part-projects. (orig./SR) [Deutsch] Das uebergeordnete Ziel des Weihenstephaner Verbundvorhabens bestand darin, fachliche Grundlagen und Entscheidungshilfen fuer den Bereich der Kompostierung und der Verwertung von biogenen Reststoffen, insbesondere der getrennt erfassten organischen Abfaelle aus den Haushaltungen (Bioabfall), zu schaffen. In diesem Rahmen sollen sowohl verschiedene Verfahren und Techniken der Kompostierung als auch regionale Konzepte hinsichtlich verfahrenstechnischer, hygienischer, oekologischer, oekonomischer und die Entsorgungssicherheit betreffender Aspekte untersucht und bewertet werden. (orig./SR)

  9. Literature study: State of knowledge on pollutant decomposition and transport in natural soils; Literaturstudie zum Thema: Darstellung und Bewertung des Wissensstandes zum Schadstoffabbau und -transport in natuerlichen Boeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, R. (ed.); Hahn, M.; Koennemann, T.; Mangold, S.; Ouerfelli, I.; Preuss, V.; Schoepke, R.; Sonntag, B.

    2000-07-01

    The use of natural soils for low-cost removal of precipitated water and slightly polluted waste water has become an issue in legal procedures concerning water management. Although groundwater protection is given high priority, authorities do not have sufficient data on long-term effects and decomposition effects during passage to the soil. The Hydrology Department of Brandenburgische Technische Universitaet Cottbus, on behalf of the Thuringian Environmental Authority, investigated the state of the art of discharge of precipitated water into natural soils. The investigation is the first in a series of which the following effects are expected: Faster results by preliminary assessment of the applicability of the technique envisaged, use of this low-cost technology for waste water treatment in consideration of surface water protection. [German] Die Nutzung natuerlicher Boeden zur kostenguenstigen Beseitigung von Niederschlagswasser aber auch von schwachbelastetem Abwasser ist eine Variante der Abwasserbeseitigung, die zunehmend Antragsgegenstand in wasserrechtlichen Verfahren ist. Der Schutz des Grundwassers ist dabei in besonderem Masse zu beachten. Die Einschaetzung der Eignung dieser Variante ist Behoerden aufgrund unzureichender Aussagen zum Langzeitverhalten und zu Abbaueffekten waehrend der Bodenpassage derzeit nicht moeglich. Durch die THUeRINGER LANDESANSTALT FUeR UMWELT erhielt der Lehrstuhl Wassertechnik der Brandenburgischen Technischen Universitaet Cottbus den Auftrag, im Rahmen einer Literaturstudie, den gegenwaertigen Stand der schadlosen Versickerung von Niederschlagswasser in natuerlichen Boeden aufzuzeigen. Die Literaturrecherche bildet den ersten Schritt einer Untersuchungsreihe, von der folgende Wirkungen erwartet werden: Verfahrensbeschleunigung durch Bewertbarkeit der Eignung der Behandlungsvariante, Nutzung dieser kostenguenstigen Umwelttechnologie zur Behandlung von Abwasser unter Beachtung des Gewaesserschutzes. (orig.)

  10. Melatonin - a key to the evaluation of the effects of electric; Melatonin - Schluessel fuer die Bewertung der Wirkung elektrischer und magnetischer Felder?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wunstorf, B.; Lichtenberg, W. [Fachhochschule Hamburg (Germany). Fachbereich Oekotrophologie; Boikat, U. [BAGS, Amt fuer Gesundheit, Hamburg (Germany)

    2000-09-01

    The human pineal gland produces melatonin in a circadian rhythm. The substance has different functions - as a hormone, as an antioxidant and as a neurotransmitter. The secretion of melatonin and its tumor inhibition function can be influenced by electric and magnetic fields. Investigations have been carried out with rodents which have a melatonin rhythm similar to humans; nevertheless, they show a high variability between the species. The present state of knowledge only allows limited use of melatonin as an indicator for the impact of electric and magnetic fields. (orig.) [German] In der Epiphyse des Menschen wird in circadianem Rhythmus Melatonin produziert und ausgeschuettet. Die Substanz hat unterschiedliche Funktionen - als Hormon, Antioxidans und Neurotransmitter. Seine Ausschuettung und seine tumorhemmende Funktion koennen durch elektrische und magnetische Felder beeinflusst werden. Anhand von Nagern, die einen dem Menschen aehnlichen Melatoninrhythmus haben, allerdings eine hohe Speziesvarianz aufweisen, wurden diese Funktionen untersucht. Nach dem jetzigen Kenntnisstand eignet sich Melatonin nur bedingt als Indikator fuer die Wirkungen elektrischer und magnetischer Felder. (orig.)

  11. Evaluation and optimization of nutritional and environmental impact of biogas residues; Bewertung und Optimierung der Naehrstoff- und Umweltwirkung von Gaerrueckstaenden aus der Biogasgewinnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lichti, Fabian Heribert

    2013-04-29

    On the basis of the dynamic growth of biogas plants in Germany the fertilization with biogas residues has obtained an important role for recirculation of plant nutrients, particularly with regard to nitrogen. In this work the effect of N nutrition with biogas residues was assessed in a 3-year on-field trial conducted at four sites throughout Bavaria. The fertilizing effects were tested by varying rate and time of biogas residues application, using different application techniques and the addition of nitrification inhibitors on several crops. The biogas residues achieved mineral fertilizer equivalents of 30 - 45 %. Overall, the untreated biogas residues showed a slightly increased N efficiency compared to cattle manure, whereas particularly site-dependent differences resulted in large differences in N efficiency of biogas residues.

  12. Trace element analytics and multivariate statistics for investigation and assessment of the pollution situation in rivers; Elementspurenanalytik und multivariate Statistik zur Untersuchung und Bewertung des Belastungszustandes von Fliessgewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aulinger, A.M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Kuestenforschung

    2002-07-01

    In order to describe and assess the element distribution and the trend of the pollution in sediments, particulate suspended matter and dissolved matter of the river Elbe more than 60 elements were determined in several sampling campaigns along the entire river during the nineties. By analyzing the resulting data with two- and multi-way principal components analysis geogenic and anthropogenically influenced elements were distinguished and typical longitudinal profiles concerning geogenic or anthropogenic characteristics were summarized. Sampling locations having similiar element distribution patterns were aggregated to characteristic Elbe sections by means of hierarchical cluster analysis. The temporal trend of the pollution within the different sections was quantified by comparing the mean concentrations of the anthropogenically influenced elements. Two- and Three-way PLS regression models were applied to predict element concentrations in one certain river compartment from measured concentrations in one or two different compartments. (orig.)

  13. The German ''Energiewende''. Evaluation after the Paris-agreement; Die Deutsche Energiewende. Bewertung nach dem Klima-Abkommen von Paris

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Eike

    2016-08-01

    The World-Climate-Summit 2016 in Paris agreed to exacerbated goals for climate protection. This paper will scrutinize whether Germany can comply with its Paris-obligations by continuing the ongoing German ''Energiewende''. The result is clear-cut: The German ''Energiewende'' is inadequate. Due to the cap-and-trade system of the EU the '''Energiewende''.

  14. Multi-criteria assessment of technologies for electricity and heat supply; Multikriterielle Bewertung von Technologien zur Bereitstellung von Strom und Waerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oberschmidt, Julia

    2010-08-26

    The present thesis deals with how decisions concerning the future energy supply can be effectively, transparently and comprehensibly supported, against the backdrop of sometimes conflicting objectives. The relevance of the question is first of all explained in the context of important framework conditions for decisions in the energy sector. Subsequently, the most significant technology paths which already contribute to today''s energy supply or represent potential future options are shown. However, none of these options alone can meet the demands for a cost-effective, environmentally friendly and reliable energy supply. Rather, their strengths and weaknesses should be carefully weighed against each other in the light of the specific framework conditions. This gives rise to the need for a multi-criteria decision-making support tool, in order to be able to evaluate energy technologies while simultaneously comparing and considering several objectives. An in-depth analysis of known applications of multi-attribute methods in the energy sector shows that methods for multi-attribute decision aiding are already established in the energy industry and energy policy. Weaknesses of known applications lie primarily in the fact that in many cases technological change has not yet been adequately addressed. Therefore, in the present thesis a multi-criteria method is developed which allows established and innovative technologies to be systematically compared, together with the consideration of criteria weighting depending on different technology cycle phases. The proposed method is implemented in a decision support system (DSS), which is validated using two case studies. In the first case study, alternative energy supply concepts for a bio-energy village are compared. In the second case study, technologies for stationary electricity storage are compared. The results show that criteria weightings depending on varying technology cyclephases produce different results than from an analysis based on identical weightings for each alternative. Furthermore, it becomes apparent that the DSS offers a solid basis to compare energy technologies in different development stages based on multiple objectives and thus to support decision-making processes in the energy sector and in energy policy. Finally, the advantages and disadvantages of the developed analytical framework as well as starting points for further research are discussed. (orig.)

  15. Zum Problem der Korrektur und Bewertung des commentaire de texte als Arbeits - und Pruefungsform (On the Problem of Correcting and Grading Text Commentary in Graduation Exams in French)

    Science.gov (United States)

    Hornung, Walter

    1976-01-01

    Discusses two conflicting concepts of correcting and grading high school graduation examinations in French: "mathematical" grading of complex exercises versus objective grading of reduced segments. Recommends higher valuation on goal-orientation as against extreme objectivity. Students' performance must be evaluated individually. Various concrete…

  16. Analysis of ethanol cereals in German site conditions. NIRS calibration for ethanol yield; Bewertung von Ethanolgetreide unter den Standortbedingungen in Deutschland. NIRS-Kalibration fuer Ethanolausbeute

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pohl, Ferdinand [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

    2010-07-01

    Bioethanol production has been growing significantly during the past few years. In Europe, most of it is produced from cereals. The demand for cereals therefore is expected to grow but so far there are no species specially cultivated for ethanol production. The project therefore focused on a screening process in which requirements on ethanol cereals from plant operators and raw material producers were to be verified or falsified, quality criteria apart from the starch content were to be defined, and indirect cultivation-relevant parameters were to be identified. The focus was on potential yields and on the corresponding ethanol yield per unit area. The screening covered 10 species of wheat, 10 species of triticale, and 6 species of rye. Additionally, 14 species of triticale were analyzed that were among the species tested by the Federal Species Office at the beginning of the project. The species to be investigated were cultivated orthogonally in ten German sites in 2006 - 2008. This resulted in a representative cross section of all quality grades of winter cereals and all German regions relevant for cultivation of cereals.

  17. Biomass for energy production. Economic evaluation, efficiency comparison and optimal utilization of biomass; Biomasse zur Energiegewinnung. Oekonomische Bewertung, Effizienzvergleich und optimale Biomassenutzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeddies, Juergen [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Landwirtschaftliche Betriebslehre; Schoenleber, Nicole

    2015-07-01

    An optimized and/or goal-oriented use of available biomass feedstock for energetic conversion requires a detailed analysis of bioenergy production lines according to technical and economic efficiency indicators. Accordingly, relevant parameters of selected production lines supplying heat, electricity and fuel have been studied and used as data base for an optimization model. Most favorable combination of bioenergy lines considering political and economic objectives are analyzed by applying a specifically designed linear optimization model. Modeling results shall allow evaluation of political courses of action.

  18. Vorkommen, Antibiotika- Resistenz und Genotypisierung (AFLP) von thermophilen Campylobacter spp. bei Masthähnchen sowie Bewertung von Einflussfaktoren auf den Campylobacter- Status in der Mast

    OpenAIRE

    Näther, Gritt

    2010-01-01

    From May 2004 to July 2005, 279 broiler flocks of different production types were tested for the presence of thermophilic Campylobacter spp. Of each flock caecal content of ten chickens was tested. All Campylobacter isolates were additionally identified by multiplex- PCR. 79 Campylobacter isolates were tested for susceptibility to eight antimicrobial agents and combinations by microbroth dilution and 236 Campylobacter isolates were genotyped by AFLP- analysis, too. To identify potential risk ...

  19. Assessment of the value of electricity grids - Results of an investigation using enterprise data; Bewertung der Elektrizitaetsnetze - Ergebnisse einer Untersuchung von Unternehmensdaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaerer, M. [PricewaterhouseCoopers, Basel (Switzerland); Kaufmann, I. [Nabholz Verwaltungsberatung, Zuerich (Switzerland); Flury, R. [BDO Visura, Lucerne (Switzerland)

    2002-07-01

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a study made on the effects of different ways of evaluating the transmission fees for the use of electricity grids as foreseen in Swiss legislation on electricity market liberalisation. The study was made using enterprise data supplied by various distribution utilities. The sensitivity analysis made, with the capital costs of the grids as its kernel, is described. Four variants based on different combinations of basic assessment data and rates of interest are presented. The availability and quality of data is discussed, as is the large number of different utility types to be found in Switzerland. For the interpretation of the results of the study, two primary points of view are considered - that of the utility, focussed on future investments and their financing, and that of the consumer, focussed on pricing aspects. The report is concluded with recommendations on which models should be proposed for a future electricity market decree.

  20. Case study Sylt - Consequences and integrated assessment of climate change. Final report; Klimaaenderung und Kueste. Fallstudie Sylt - Integrative Analyse und Bewertung der Folgen von Klimaaenderungen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fraenzle, O.; Sterr, H.; Daschkeit, A.

    2001-05-01

    This final report deals with the structure of the 'case study Sylt' against the background of climate change and possible consequences. In cooperation with the other projects of the case study an instrument is developed which maintains interdisciplinary communication and cooperation. First the 'System Sylt' is described to identify and specify the relevant aspects of functional relationships between the natural and the social system. The focal points are (1) the first-order impacts of climate change, (2) the potential ecological changes in the near future and (3) the image of the North-Sea island Sylt. With regard to the image of Sylt we find some discrepancies existing between a statical respectively a dynamical view; these discrepancies are inherent parts of the future development. All results are seen in the context of 'Integrated Coastal Zone Management' (ICZM) to derive general and specific recommendations for political action and further research. (orig.) [German] Vor dem Hintergrund von Annahmen bezueglich der zukuenftigen klimatischen Entwicklung werden die Konzeption sowie die Vorgehensweise der integrativen Analyse im Rahmen der Fallstudie Sylt dargestellt. Unter Anbindung an das Sylt-GIS wird ein Instrument entwickelt und erprobt, das die (bislang seltene) fachuebergreifende Analyse von Klimafolgen unterstuetzt. Diese muendet zunaechst in eine Darstellung des 'Systems Sylt' auf der Grundlage der wichtigsten Prozesse und Randbedingungen. Die auf dieser Basis identifizierten Kernberichte des 'Systems Sylt' werden in einem weiteren exemplarisch und unter Einbezug des in den disziplinaeren Teilvorhaben der Fallstudie erarbeiteten Wissens einer vertiefenden Analyse unterzogen. Dabei wird erstens auf den Bereich der Folgen eines moeglichen Klimawandels eingegangen, zweitens auf vergangene und zukuenftig moegliche oekologische Veraenderungen und drittens auf das Sylt-Image. Durch eine detailliertere Analyse des Sylt-Image kann aufgezeigt werden, dass sich eine ganze Reihe zum Teil widerspruechlicher Komponenten finden lassen, deren Kern sich mit dem Begriffpaar 'Statik / Dynamik' umschreiben laesst. Es wird der Schluss gezogen, dass sich der hiermit verbundene scheinbare Gegensatz konstruktiv aufloesen laesst. Die so erzeilten Erkenntnisse sowie die Ergebnise der detaillierten Untersuchungen in den beteiligten Teilvorhaben werden vor dem Hintergrund des 'Integrierten Kuestenmanagement' (IKM) bewertet, um hieraus Handlungsempfehlungen sowie weiteren Forschungsbedarf abzuleiten. Die Handlungsempfehlungen sind als Vorschlge zu verstehen und umfassen sowohl allgemeine als auch spezifische Aspekte. (orig.)

  1. Assessment of hydrogen storage systems as a means of integrating electricity from renewable energies; Bewertung von Wasserstoffspeichersystemen zur Integration von Strom aus erneuerbaren Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michaelis, Julia; Genoese, Fabio; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany)

    2013-06-15

    Hydrogen storage is a possible option for an improved integration of renewable energies into the electricity supply system. Similarly to other technical storage options it is faced with the challenge of having to be economically viable. Compared with other storage media hydrogen has the virtue of being versatile. This has a significant impact on assessments of its profitability.

  2. An evaluation of the power-to-gas concept in the balancing energy marker; Eine Bewertung der Regelenergievermarktung im Power-to-Gas-Konzept

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Michaelis, Julia; Junker, Julian; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe (Germany)

    2013-09-15

    The integration of the increasing share of fluctuating renewable energy sources into the energy system requires more options in flexibility. A promising attempt is the power-to-gas concept (PtG) which allows the production of hydrogen and synthetic natural gas (SNG) from electricity and the storage in caverns or existing gas storage facilities. However, an economic operation in Germany is not expected before 2030, when the amount of surplus energy, mainly generated in wind parks, will be sufficient. Currently, a hardly analyzed aspect is the potential commercialization of the flexible electrolysis as controllable load on the electricity balancing market. This offers opportunities to generate additional revenues and to obtain cheap electricity in the form of balancing energy. The present article has been designed to analyze this aspect and to examine the impact of a potential commercialization of balancing energy on the gas production costs within the PtG concept. At first, the current legal framework, the funding instruments of SNG and the differences between the notion 'Speichergas' and 'Biogas' will be outlined. An overview of the current balancing market will be given and the development of prices on the secondary balancing market will be evaluated as well as expected market trends will be presented. The following calculation of gas production costs, which result from applying an optimal proposal strategy on the secondary balancing market, is model-based and uses historical data. Three scenarios are defined and examined, and the impact of variable electricity prices is analyzed. The electricity balancing market is profitable and offers many opportunities for PtG plants. The results show a decrease of SNG production costs by up to 74 % to 46,9 Euro/MWh. As for the hydrogen, the production costs amount to approximately 25,8 Euro/MWh which equals a cost reduction of up to 81 % compared to conventional PtG plants without commercialization of balancing energy.

  3. Sensory testing of emissions from construction products. Integration into the Blue Angel award criteria and assessment scheme of the Committee for Health Evaluation of Building Products; Sensorische Bewertung der Emissionen aus Bauprodukten.- Integration in die Vergabegrundlagen fuer den Blauen Engel und das Bewertungsschema des Ausschusses zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Birgit; Danielak, Maciej [Technische Univ. Berlin (Germany); Panaskova, Jana [Technische Univ. Berlin (Germany); RWTH Aachen (Germany). Inst. for Energy Efficient Buildings and Indoor Climate; Horn, Wolfgang; Jann, Oliver [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Mueller, Dirk [RWTH Aachen (Germany). Inst. for Energy Efficient Buildings and Indoor Climate

    2011-06-15

    Emissions from construction products impact the quality of indoor air considerably. The AgBB scheme is employed to evaluate the emissions of volatile organic compounds (VOC) from construction products. The hygienic evaluation according to the AgBB scheme requires product-specific measuring procedures. These exist for a range of products. They have been validated in co-operation with several research and testing institutes and have been included in the criteria for awarding the eco-label Blue Angel. The evaluation is, however, stricter and generally has lower limits. VOC emissions and odours can cause health problems so sensory testing is an important element in the evaluation of construction products and has - for reasons of precaution - been set down in the AgBB scheme. The main goal of the project is to derive a method of sensory evaluation and limits for awarding the Blue Angel and for the AgBB scheme. Based on the research conducted (see Chapter 5 Results and Discussion), perceived intensity and hedonics are suggested for the evaluation method. The derivation of limits for the sensory evaluation on the 28th day was effected in the present study through the additional questioning of the test subjects on the reasonability of a sample. For the Blue Angel, there could be different limits of perceived intensity and hedonic for each group of products. A preliminary suggestion for possible limits - here for all product groups - is a perceived intensity of 7 pi (5 pi + 2 pi as confidence coefficient, Chapter 5.1.5. ''Minimum Requirements for the Size of Test Groups'') and -1 (0{+-}0.8, rounded to -1) for the hedonic value (see Figure 6-1). (orig.)

  4. Evaluation of the energy efficiency of alternative processes and technology chains (BEAT). Research for the production of tomorrow. Focus: Simulation and evaluation. Final report for the research project; Bewertung der Energieeffizienz alternativer Prozesse und Technologieketten (BEAT). Forschung fuer die Produktion von morgen. Schwerpunkt: Simulation und Bewertung. Abschlussbericht fuer das Verbundprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    Satisfying the needs of people in a globalized world requires a sustainable development. The production of goods is a key role in the development of this sustainable development. The sustainable development of manufacturing companies requires the implementation of new lifecycle assessment methods for manufacturing processes and manufacturing technology chains. This final report under consideration describes the development of a methodology for the evaluation and assessment of technology chains using the production of a gear wheel and an injector.

  5. Bavarian Land Office for Environmental Protection. 1996 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1996 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  6. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  7. Einfluss der Präparation auf die Sensitivität von Halbleiter-Gassensoren

    OpenAIRE

    Mucha, Cathrin

    2006-01-01

    In dieser Arbeit werden Halbleitergassensoren untersucht. Dabei werden die morphologischen und elektrischen Eigenschaften durch gezielte Anpassung der Präparationsparameter beeinflusst. Die Struktur der Sensorschicht, mit und ohne Kern-Schale-Struktur, wird untersucht und Korndurchmesser im Bereich von 10nm erreicht. Dadurch können besonders empfindliche Gassensoren realisiert werden, um somit die Umweltbelastung durch Emission und toxische Altlasten zu reduzieren.Es werden die verschiedenen ...

  8. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  9. Analyse der Einflüsse auf den merkantilen Minderwert von nutzungsbezogen saniertem Gewerbebauland auf der Basis einer empirischen Studie

    OpenAIRE

    Morgenstern, Matthias

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem merkantilen Minderwert von Flächen, die von Altlasten betroffen waren und nach Sanierung als Gewerbebauland entwickelt werden, einem speziellen Aspekt der Wertermittlung solcher Grundstücke. Der Ansatz dieser Arbeit liegt in der direkten Verknüpfung des merkantilen Minderwerts mit dem Immobilienmarkt und seinen Mechanismen. Der merkantile Minderwert wird als ein Incentive aufgefasst, mit Hilfe dessen der Widerstand überwunden werden soll, den de...

  10. Biological and chemical development of mining lakes. Status report 1998/1999. Data acquisition, methods, trends; Biologische und chemische Entwicklung von Bergbaurestseen. Statusbericht 1998/1999. Bestandsaufnahme, Methoden und Entwicklungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friese, K.; Tuempling, W. von (eds.)

    2000-07-01

    Acidification of mining lakes in central Germany and the Lausitz was investigated for three aspects: 1.) biological dynamics and material effects on plancton abundance and variety; 2.) Chemical and microbiological interactions between sediments influenced by mining (authochthone, allochthone) and water phase 3. 3.) Limnological and hydrochemical development of water systems in abandoned mining areas with a view to environmental quality and/or utilisation. The following objects were investigated. a) Goitsche open-cast mine (Bitterfeld district); b) Lake 111 (Koyne/Pllessa district), - Lakes 107, 117 (Koyne/Plessa district), Lake b (Schlabendorf-Nord district). [German] Kernproblem in den Braunkohlengebieten der neuen Bundeslaender ist die Versauerung von Bergbauseen. Die Bearbeitung des Verbundprojektes konzentriert sich in den Bergbaufolgelandschaften der Regionen Mitteldeutschland und Lausitz auf bergbaulich gestoerte und in Veraenderung befindliche Oberflaechenwasser-Systeme. Arbeitziele sind 1.) die Vertiefung der Kenntnisse zur biologischen Dynamik und zum stofflichen Einfluss auf die Diversitaet und Abundanz von Plankton in sauren Bergbauseen 2) Untersuchungen zu spezifischen Wechselwirkungen (chemisch, mikrobiologisch) zwischen bergbaulich beeinflussten Sedimenten (autochthon, allochthon) und der Wasserphase 3. Betrachtungen der limnologischen und hydrochemischen Entwicklung der Wassersysteme in Bergbaufolgelandschaften hinsichtlich Umweltqualitaetszielen und/oder Nutzungszielen. Im Rahmen des Verbundprojektes werden von den Sektionen Gewaesserforschung, Hydrogeologie, Analytik, Bodenforschung und Umweltmikrobiologie in Mitteldeutschland und der Lausitz folgende Objekte bearbeitet: a) Tagebaukomplex Goitsche (Bitterfelder Revier) und b) Restloch 111 (Revier Koyne/Plessa), - Restloch 107, 117 (Revier Koyne/Plessa), - Restloch B (Revier Schlabendorf-Nord). (orig.)

  11. Prospects and risks of future network-bound supply systems. A multi-criteria procedure for the assessment of future scenarios; Chancen und Risiken zukuenftiger netzgebundener Versorgung. Ein multi-kriterielles Verfahren zur Bewertung von Zukunftsszenarien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karger, C.R.; Hennings, W.; Jaeger, T.

    2006-07-01

    Shaping the developments of network-based supply systems is a difficult challenge in the context of preparing for the future. The structures for supplying the public with the basic goods electricity, gas and water, and also telecommunication services, have become the subject of public debates. A sustainable future for the supplies is being sought: measures for protecting the climate have been requested; citizens have committed themselves to opposing not only planned power stations, and coal mining, but also wind power plants; energy resources like coal, oil and natural gas are becoming scarce and expensive. At the same time, the supply utilities must meet the challenges of privatization, market openings and globalization. The pressure of high costs necessitates savings. The question is which choices are open within the framework of these determining factors. Setting the course for a sustainable future supply means that a method is needed for diagnosing the opportunities and risks of future developments as early as possible and for leveling out promising paths. The bases upon which decisions are made should be as transparent as possible and hence be easy to understand and put into action. lt is against this background that this study looks at specific options for the future and uses this as a basis for developing a method which tries to answer the question ''What is it that we want?''. It is not about an abstract discussion of the sustainability of future supplies or the contribution of specific technologies to sustainability, but about views of the future of supplies with respect to all societal aspects, with reference to which specific objectives are discussed, the pros and cons of which are weighed up, and regarding which the expected conflicts and potentials for reaching a consensus are leveled out. The essential features of this method are the multiple stages involved and the inclusion of science and society. Scientific and societal actors are involved in structured stages that build upon each other so that the elaborate opportunities and risks of different options for the future can be hammered out. (orig.)

  12. A cold water storage with radial diffusors. Part 2b. Construction of stratification in near field - Variation of parameters and evaluation; Kaltwasserspeicher mit radialen Diffusoren. T. 2b. Schichtungsaufbau im Nahfeld - Parametervariation und Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Urbaneck, Thorsten; Kressner, Toni; Platzer, Bernd [Fakultaet fuer Maschinenbau der TU Chemnitz (Germany); Moeller, Heiner [CADEEM GmbH, Consulting CAE, Chemnitz (Germany)

    2009-07-15

    The use of radial diffusers in chilled water storages for the loading and unloading requires an understanding of the physical procedures. This particularly applies to the water feeding, because this has an increased influence on the structure and receipt of the thermal layering. An efficient use of the storage volume and a large receipt of the temperatures in the cold and warm storage areas are connected with a pronounced layering again. Therefore, recent contributions are analyzed. Own investigations by means of numeric flow simulation including parameter variation are accomplished. The evaluation of the results is performed by means of well-known characteristic numbers and a new characteristic value (middle temperature in the cold zone). The analysis is to examine existing data and supply a continued clarification in order to secure the fundamentals during the interpretation and evaluation of operation results.

  13. Compilation and evaluation of published and unpublished data of relevant mineral oil additives and their combustion products; Zusammenstellung und Bewertung der bekannten Daten ueber relevante Mineraloel-Additive und ihre Verbrennungsprodukte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keller, D.; Boehncke, A.; Mangelsdorf, I. [Fraunhofer-Institut fuer Toxikologie und Aerosolforschung (ITA), Hannover (Germany)

    1999-06-01

    The objective of this study is to collect and evaluate environmentally relevant data on mineral oil additives and their combustion products. In addition, their concentration ranges, chemistry and functions in the mineral oils are described. Lubricant and fuel additives belong to the quantitatively most important chemicals with a total quantity of 84600 tons estimated for Germany 1997/98 (57400 tons of lubricant additives, 27200 tons of fuel additives). They determine substantially the characteristic profile of engine oils, gasoline and diesel. Main lubricant additive families are detergents, dispersants, antioxidant / antiwear agents (ZDTP), inhibitors, and viscosity modifiers. Examples for fuel additives are detergents, antioxidants, corrosion inhibitors, cetane improvers (diesel), and wax crystal modifiers (diesel). Based on the information available in the literature and provided by the manufacturers the environmental fate of the additives is explored, and inventories (calculations of the input and output) are presented. Data for emission volumes were calculated on this basis and additional 'reasonable worst case' assumptions. But as measurement data in this area is very limited, the calculated emissions are uncertain. Comparison of the emitted additive combustion products (CO{sub 2}, CO, NO{sub 2}, NMVOC, particulate matter) with exhaust limit values for tail pipe emissions and total traffic emissions in Germany showed that the contribution of additive combustion products to particles is more significant than to other fractions. The results of the calculations indicate that the portion of mineral oil additives of the traffic-dependent particle emissions in Germany is approximately 7% (ca. 3/5 from lubricant additives and ca. 2/5 from fuel additives). (orig.) [German] Ziel dieser Studie ist es, umweltrelevante Daten zu Mineraloel-Additiven und ihren Verbrennungsprodukten zusammenzustellen und zu bewerten. Hierzu werden u.a. auch die Additiv-Chemie, Konzentrationsbereiche und Funktionen in den Mineraloelen betrachtet. Mit einer fuer Deutschland 1997/98 geschaetzten Einsatzmenge von 84600 Tonnen (57400 Tonnen Motoroel-Additive, 27200 Tonnen Kraftstoff-Additive) gehoeren Mineraloel-Additive in ihrer Gesamtheit zu den mengenmaessig bedeutendsten Chemikalien. Ihr Vorhandensein in Motorenoelen, Benzin und Diesel bestimmt heute ganz wesentlich deren Eigenschaftsprofil. Wichtige Zusaetze fuer Motorenoele sind Detergentien, Dispergatoren, Antioxidantien / Verschleissminderer (ZDTP), Inhibitoren und Viskositaetsverbesserer. Beispiele fuer Kraftstoff-Additive sind Detergentien, Antioxidantien, Korrosionsinhibitoren, Cetanzahlverbesserer (Diesel) und Zusaetze gegen Bildung von Wachskristallen (Diesel). Basierend auf Literatur- und Herstellerangaben wird eine Inventarisierung (Berechnung des Inputs und Outputs) vorgenommen. Auf Grundlage dieser Daten werden dann jeweils Emissionsberechnungen unter Benutzung eines 'reasonable worst-case' Szenarios durchgefuehrt. Da Messdaten nur ausnahmsweise verfuegbar sind, muss von einem hohen Unsicherheitsfaktor der so berechneten Emissionen ausgegangen werden. Durch Vergleich der emittierten Schadstoffmengen CO{sub 2}, CO, NO{sub 2}, NMVOC und Partikel mit Abgasgrenzwerten und den verkehrsbedingten Schadstoffemissinen in Deutschland kann gezeigt werden, dass hauptsaechlich den additivbedingten Partikelemissionen eine erhoehte Bedeutung zukommt. Nach den Ergebnissen der Berechnung haben Mineraloel-Additive einen Anteil von etwa 7% an den verkehrsbedingten Partikelemissionen in Deutschland (davon etwa 3/5 aus Schmierstoff-Additiven und 2/5 aus Kraftstoff-Additiven). (orig.)

  14. The final disposal of radioactive wastes from Germany in foreign countries; Die Endlagerung radioaktiver Abfaelle aus Deutschland im Ausland. Eine Bewertung der Rechtslage nach dem Regierungsentwurf der 14. Novelle des Atomgesetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Borck, Philip

    2014-07-01

    The final disposal of radioactive wastes causes not only difficult questions with respect to the atomic law but is also related to constitutional questions of the polluter-pays-principle and the responsibility for the life conditions of future generations. The thesis discusses questions of the German and European atomic law and basic questions of the legal responsibility for radioactive wastes.

  15. Experiences in the cultivation of sorghum in Germany as well as actual questions on the evaluation of the substrate properties; Erfahrungen im Anbau von Sorghum in Deutschland sowie aktuelle Fragen der Bewertung von Substrateigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jaeger, Friedrich [AgriSem GmbH, Einbeck (Germany)

    2011-07-01

    According to information from the German maize Committee (DMK) in Germany in 2011 on 650,000 ha maize was cultivated, in order to deliver more than 6,000 biogas plants with biomass. In about 90% of all biogas plants silage maize is used as a raw material because of its high energy yield and its profitability in farming. With the goal to increase the biodiversity in crop production since 2005 mainly under the leadership of FNR experience in numerous projects with regional, species-rich energy crop rotations are developed. Sorghum, like maize a C4 plant, seems because of its high nutrient and water efficiency, and good drought tolerance as a possible supplement on suitable locations. For a successful cultivation in practice, however, the specific demands of this crop are considered. Breeding activities have the goal in the coming years to provide varieties that are better adapted to our environmental conditions. (orig.)

  16. Animal husbandry and landscape management in mining landscapes. Literature survey and analysis for the region south of Leipzig; Tiergebundene Landnutzung und Landschaftspflege in Bergbaufolgelandschaften. Literaturuebersicht und Bewertung am Beispiel des Suedraumes Leipzig

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eichler, S.

    1999-07-01

    Scientific research on animal husbandry in surface mining regions has started about a decade ago and preliminary results are now available. These regions include large surfaces, the future utilisation of which is still uncertain and which have a particular potential for nature protection. The project presented here analysed options for the utilisation and maintenance of the surface mining regions with a particular emphasis on domestic animals and game farming. The 600 sqkm mining region of Leipzig south (western Saxony) was chosen as a test region. The investigations were based on exhaustive bibliographic research, the analysis of statistical data and expert interviews. Animal husbandry can be part of a comprehensive concept for the ecological revitalisation of surface mining regions. They contain large areas with a high potential for nature protection which should be maintained and developed accordingly. Domestic animals can contribute to the management of nature protection sites on dumping areas by maintaining the vegetation at intermediate stages of succession where selected biotopes or species are to be conserved. Ruminants are important also for the management of reclaimed agricultural land which is used as grassland in order to preserve it for future agricultural use. Landscape management with herbivores is also an option for slopes of pits. The availability of sufficient feed is the limiting factor for animal husbandry on those areas and determines the pasturing systems to be chosen. (orig). [German] Mit wissenschaftlichen Arbeiten zur Tierhaltung auf Bergbaufolgeflaechen wurde begonnen, und es liegen erste Forschungsergebnisse vor. Die Bergbaufolgelandschaft umfasst grosse Flaechen, deren Folgenutzung unsicher ist bzw. deren Naturschutzpotential besonders hervorgehoben wird. Das Ziel des Projektes bestand in der Analyse charakteristischer Nutzungs- und Pflegevarianten fuer Bergbaufolgelandschaften unter Beruecksichtigung von Nutz- und Wildtierhaltung. Als Testgebiet wurde der Suedraum Leipzig (600 km{sup 2}) ausgewaehlt. Die Untersuchung basierte auf Literaturrecherchen, der Auswertung von Statistiken und Expertenbefragungen. Die Tierhaltung auf Bergbaufolgeflaechen laesst sich in ein ganzheitliches Konzept zur oekologischen Gestaltung von Bergbaufolgelandschaften einfuegen. Dazu steht ein ausreichendes Flaechenpotential mit entsprechenden Pflege- und Entwicklungszielen zur Verfuegung. Der Einsatz auf dauerhaften Kippenflaechen ist zum Erreichen von zwei Zielrichtungen sinnvoll: einerseits Pflegemanagement auf potentiellen Naturschutzflaechen und damit Erhaltung naturschutzfachlich wertvoller Sukzessionsstadien bzw. Offenlandstadien, d.h. spezieller Biotoptypen und/oder Zielarten, bei oekonomischer Nutzbarkeit und andererseits extensive Beweidung von bereits landwirtschaftlich rekultivierten Flaechen, die in Gruenland umgewandelt wurden und damit Aufrechterhaltung der Option fuer die weitere landwirtschaftliche Nutzung und Verbesserung der Naturpotentiale. Darueber hinaus ist die Landschaftspflege auch auf temporaeren gehoelzfreien Klippenarealen wie z.B. Boeschungen praktikabel. In jedem Fall stellt das Nahrungsangebot von Kippenboeden den limitierenden Faktor fuer die tiergebundene Pflege und/oder Nutzung dar und bestimmt das jeweilige Pflegeregime bzw. Weideverfahren. (orig.)

  17. Method for the appraisal and classification of the suitability for use of watercourses - Final report; Methodik zur Bewertung und Klassierung der Nutzungseignung von Fliessgewaesserstrecken. Grundlagen fuer die raeumliche Prioritaetensetzung bei der Wasserkraftnutzung und dem Schutz von Gewaessern - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehse, H.

    2009-10-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) discusses the fundamentals for setting priorities on the use of hydropower and the protection of streams and rivers. New general conditions for the realisation of hydropower projects in Switzerland resulting from the cost-covering remuneration scheme for renewable energy sources have led to an increasing number of new projects. The article discussed the conflicts of interest between power station projects and environmental protectionists and anglers. A method is proposed that is to help resolve such conflicts. The development of the proposed methodology is discussed and the results of a test application of the methodology are examined. The report is enhanced with a comprehensive appendix.

  18. Versuch der monetären Bewertung ökologischer Leistungen des Biologischen Landbaus im Bereich Grund- und Trinkwasser am Beispiel des Einzugsgebietes der Fernwasserversorgung Mühlviertel/OÖ

    OpenAIRE

    Kratochvil, R.; Lindenthal, T.; Heß, J; Freyer, B.

    1999-01-01

    Die tatsächlichen oder potentiellen volkswirtschaftlichen (externen) Kosten durch Umweltbelastung der intensiven Landbewirtschaftung werden der Allgemeinheit aufgebürdet, anstatt als Preis- bzw. Kostenfaktor in das betriebliche Rechnungswesen einzugehen. U.a. in Hinblick auf eine Verringerung externer Kosten der Landwirtschaft infolge Grund- und Trinkwasserbelastung wird der Ökologische Landbau als wirksame Alternative diskutiert. Eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen belegt denn au...

  19. An energetic evaluation of the substitution of fossil fuels by means of refuse-derived fuels and biomass; Energetische Bewertung der Substitution von fossilen Brennstoffen durch Ersatzbrennstoffe und Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klemm, Marco; Beckmann, Michael [Technische Univ. Dresden (Germany). Verbrennung, Waerme- und Stoffuebertragung; Scholz, Reinhard [TU Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). IEVB - Inst. fuer Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

    2008-07-01

    In connection with the reduction of the emission of fossil carbon dioxide and the preservation of resources and apart from the enhancement of efficiency during the supply and saving of energy also the contribution of renewable sources of energy are discussed. Biomass quantitatively is one of the most important renewable energy sources. Biomass is characterised by good storage characteristics and scheduled availability. However, the potential of the biomass is not unlimited. It is important to find and use the best way of utilization. Thus, the goal is to point out the ways of utilization and to lead them regarding to the specific saving of resources of fossil sources of energy and of emissions of carbon dioxide. In addition, the ways of utilization must be balanced and evaluated.

  20. Methods of analyzing electricity and gas supply grids in the context of termination of concession contracts; Verfahren zur Bewertung von Strom- und Gasnetzen im Rahmen der Beendigung von Konzessionsvertraegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Salcher, Michael; Keller, Guenther; Beckmann, Christoph; Maier, Tobias [KPMG AG Wirtschaftspruefungsgesellschaft, Duesseldorf (Germany). Bereich ' ' Corporate Finance - Valuation' '

    2012-02-15

    With a concession contract according to No. 46 Sect. 1 EnWG, a community grants a utility the right to use public roads for installation and operation of a power supply grid against payment of a concession fee. According to No. 46 Sect. 2 EnWG, these contracts for the gas and electricity sector are limited to a maximum of 20 years. The expiration of many contracts happens at the same time as the current trend of recommunalisation, especially in the power supply sector. In other sectors like telecommunication, freshwater and sewage or district heating, there is no explicit limitation of the duration of contracts. Right-of-way contracts in the electricity and gas sector therefore must be treated as a special subject. In case of non-prolongation, Sect. 46 No. 1 p. 2 EnWG requires that the former concession owner must transfer the local part-grid to the new grid operator against an economically acceptable fee. This requires grid analyses for establishing their economic value. The EnWG specifies no concrete method of analysis. The so-called 'Kaufering ruling' of the Federal Court of Justice became quite famous in this context. It states that the agreed grid acquisition price must be checked for prohibivity by checking their earning-capacity value. Current legislation does not state how this should be done. Against this background, this contribution attempts to present a concrete method of calculating the earning-capacity value of grids from an economic view in consideration of current legislation and legal regulations. In spite of the legal differences between supply sectors, the problem of transfer of local grid infrastructure from the former operator to a new operator may also occur in other sectors of grid-bound infrastructures. (orig./AKB)

  1. Examination and evaluation of seismic design criteria according to DIN 4149 by the example of the Thuringia dams; Ueberpruefung und Bewertung der seismischen Bemessungsgroessen nach DIN 19700 am Beispiel der Thueringer Talsperren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarz, J. [Bauhaus-Universitaet Weimar (Germany). Erdbebenzentrum; Biewald, W. [Thueringer Landesanstalt fuer Umwelt und Geologie, Jena (Germany); Deubner, H. [Thueringer Ministerium fuer Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt, Erfurt (Germany)

    2004-12-01

    According to the new DIN 19700 dams and other water retaining structures are classified with respect to their storage capacity and height leading to differentiated demands on design and safety verification. Since the dams are located in quite different seismic regions, these demands have to reflect the level of seismic hazard (in terms of zones expressing different intensity intervals). The paper investigates the requirements connected with the introduction of DIN 19700 and the problems arising when implementing the code in a nation-wide scale acknowledging the federal system in Germany. In this context and due to some normative elements, deviating from DIN 19700, the Thuringian Technical Guide is considered more in detail. Basic contours of a unified strategy for the state of Thuringia and the required steps of action are presented. The procedure allows for effects of synergy by maintaining the transformability of the guidelines to other German States. (orig.)

  2. Assessment of the environmental sustainability of modern vehicle drives. On the way from Diesel car boom to electric vehicles; Bewertung der Umwelteffizienz moderner Autoantriebe. Auf dem Weg vom Diesel-Pkw-Boom zu Elektroautos

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmers, Eckard [FH Trier (Germany). Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik

    2010-10-15

    Motorized traffic is among the biggest CO{sub 2}-emitting sources and is additionally dominating NO{sub x} emission. Engine technology shifts are approaching, while automobiles developed in Germany and Europe are exported worldwide together with the European emission thresholds for cars. The Diesel car boom induced by EU commission, national EU governments and car industry is accordingly analyzed for sustainability and its effects on environment. German CO{sub 2} emission reduction numbers by motorized traffic, as claimed by the government, are questioned. Radiative forcing by soot (black carbon) Diesel car emissions is added on the CO{sub 2} emissions by fuel combustion. Diesel cars without particle filters are found to cause an atmospheric warming. Modelled and measured NO{sub x} emission data are assessed to mismatch considerably. In spite of an ambitious national NO{sub x} reduction plan there is excess NO{sub x} emission by the German and European Diesel car boom. In this context environmental sustainability of battery electric vehicles (BEV) is investigated. Direct (by car) und indirect (by power plant) emissions (CO{sub 2}, NO{sub x}, PM{sub 10}, SO{sub 2}) of cars with internal combustion engines (ICE) and BEVs, respectively, are calculated and compared. CO{sub 2}-ecoanalysis revealed advantages for BEVs even operated with current German electricity mix based on around 15 % renewable sources. (orig.)

  3. Weighting in multidimensional evaluations shown by the assessment of environmental impacts of roads and road traffic. Die Wichtung im mehrdimensionalen Bewertungsprozess, dargestellt an der Bewertung der Umweltauswirkungen von Strassen und Strassenverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krasser, G.

    1981-01-01

    The repercussions of road construction and traffic on environment have become a decisive criterium for carrying out planning measures. For these repercussions include also effects of different dimensioning as well as only qualitatively registrable judgements, thus in many cases monetary approach of evaluation are not available for the quantification and evaluation, a treatment based on the analysis of value in use offers itself. In a analysis of value in use the process of preparing a decision can be made obvious and reconstructive by weighting the objectives of evaluation. Nevertheless the danger still exists that arbitrariness and subjectivity may influence the results. Realizing these problems of the analysis of value in use and the criticism on same the author tries in this dissertation to look at the weighting more distinctively, to show its limits and to meet the possible influence of the official in charge by objectification. In doing this there is aimed at a compromise between the claims of theory and the requirements of the practice.

  4. Die Erfassung von städtischen Oberflächen mittels EDV-gestützter Luftbildauswertung : ein Beitrag zur klimatologischen und luftklimatischen Bewertung von städtischen Teilflächen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Sandtner

    Full Text Available The article shows that the computer-aided, analogous-visual, stereometric interpretation of large-scale colour-infrared (CIR aerial photographs and subsequent data processing in a Geographical Information System (GIS can provide fundamental data necessary to describe aspects of urban ecology in a scale relevant for city-planning. This is exemplified by an evaluation of urban areas concerning their climates and airpollution using maps of urban surfaces (scale1:2500. An argumentation relying on such detailed and current basic data can stress the importance of environmental aspects in contrast to competing public and private interests in the process of city planning.

  5. The methodological convention 2,0 for the estimation of environmental costs. An economic evaluation of environmental damages; Methodenkonvention 2.0 zur Schaetzung von Umweltkosten. Oekonomische Bewertung von Umweltschaeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-08-15

    The reliable estimation of environmental damage costs requires a high degree of transparency of the objectives, assumptions and methods of assessment in order to ensure a correct classification and comparability of the cost factors. The methods convention under consideration aims to develop uniform standards for the technical evaluation of environmental costs and to improve the transparency of the estimates.

  6. Evaluation of procedures on efficiency estimation of ac asynchronous generators by GUM (Guide to the expression of uncertainty in measurement); Bewertung der Verfahren zur Wirkungsgradbestimmung von Drehstrom-Asynchronmaschinen unter Anwendung des GUM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dreger, U.; Lienesch, F.; Engel, U. [PTB-Fachlaboratorium ' Explosionsgeschuetzte Maschinen' (Germany)

    2003-06-01

    This report should give an overview on discussed methods as a comparision between procedures used presently. Taking into account GUM (Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement) the influence of respective measuring uncertainties on estimated measuring parameters is concretely discussed. The GUM is the internationally applied guide for the declaration of measuring uncertainties and discusses the importance for the quality in measuring engineering. (GL) [German] Dieser Bericht soll einen Ueberblick ueber die zzt. diskutierten Methoden geben sowie den Vergleich zu den bislang ueblichen Verfahren ziehen. Dabei soll auch unter Beruecksichtigung des GUM (Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement) der Einfluss jeweiliger Messunsicherheiten der bestimmenden Messgroessen konkret diskutiert werden. Der GUM ist der international angewendete Leitfaden zur Angabe der Messunsicherheit und diskutiert die Bedeutung fuer die Qualitaet in der Messtechnik. (orig.)

  7. Zukunftsfähiger Finanzsektor: Die Nachhaltigkeitsleistung von Banken und Versicherungen. Zukunftsfähiges Unternehmen (8). Ergebnisbericht der im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung erstellten Machbarkeitsstudie Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Finanzleistern

    OpenAIRE

    Busch, Timo; Orbach, Thomas

    2003-01-01

    Eine globale, nachhaltige Entwicklung erfordert eine aktive Beteiligung der inter-national wie lokal agierenden Wirtschaftsakteure. Finanzdienstleister haben einenbedeutenden Einfluss auf Unternehmen und Märkte und nehmen daher eine ent-scheidende Rolle ein. Es stellt sich die zentrale Frage, wie dieser Einfluss positivgenutzt werden kann, um eine nachhaltige Entwicklung zu forcieren. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Wettbewerb um die beste Nachhaltigkeitsperformance in der Finanzbranche...

  8. The 'Aktionsplan Anpassung' of the German government. An economic assessment; Der ''Aktionsplan Anpassung'' an den Klimawandel. Eine oekonomische Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gawel, Erik [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung - UFZ, Leipzig (Germany). Dept. Oekonomie; Leipzig Univ. (Germany). Inst. fuer Infrastruktur und Ressourcenmanagement; Heuson, Clemens [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung - UFZ, Leipzig (Germany). Dept. Oekonomie

    2011-12-15

    In view of the slow going in the prevention of climate-relevant gaseous emissions, adaptation to global climate change is getting increasingly important. With its adaptation plan of 2008, the German government intends to make society, industry and the environment more resistant to climate changes and their consequences. The 'Aktionsplan Anpassung' of 31 August 2011 outlines specific activities of the German government to meet these goals. The contribution attempts an economic assessment and an identification of further actions that may be required.

  9. Torsional vibrations in camshaft drives: A new procedure for evaluating the dynamic deviation of positions in rotary systems. Ein neues Verfahren zur Messung und Bewertung der dynamischen Positionsdifferenz in rotierenden Systemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heintzen, D.; Krohm, H.; Schilly, H.

    1993-04-01

    During the optimization of variable valve timing systems by AFT Atlas Fahrzeugtechnik GmbH (Werdohl), the mobile data acquisition and analyzing system 'TMG TYPE 1' was devloped with a special package of evaluation software onboard. The concept was drawn up in close cooperation with the automotive and supplier's industry. The results delivered by this system permit a broader perspective of the vibration phenomena. New critical areas of engine operation are made evident by regarding the actual deviation of the camshaft position related to the angle position determined by the crankshaft. The theoretical camshaft position is calculated by using degree signals from an encoder attached to the crankshaft. The results are then compared to the real momentary position given by a camshaft encoder. (orig.).

  10. Techno-economic evaluation of alternative process configurations for the production of biomass-to-liquid (BTL) fuels and chemicals; Techno-oekonomische Bewertung alternativer Verfahrenskonfigurationen zur Herstellung von Biomass-to-Liquid (BtL) Kraftstoffen und Chemikalien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trippe, Frederik

    2013-11-01

    The aim of the present work is to identify, from a technical and economic point of view promising procedural configurations of a biomass-to-liquid (BTL) concept for the production of fuels and chemicals from biomass and to evaluate. The example of the process bioliq a techno-economic assessment model is developed, the process design parameters directly linked to their economic impact.

  11. A probabilistic calculation of load flow as a method for the evaluation of the impact of stochastic generators and consumers on the network flow; Probabilistische Leistungsflussberechnung als Methode zur Bewertung der Einfluesse stochastischer Erzeuger und Verbraucher auf die Netzbelastung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huehnerbein, Benjamin Rudolf

    2011-07-01

    The load flow situation has significantly changed in electric power systems throughout the deregulation of European electricity market and the development of renewable energy sources. In the past load profiles of transmission lines and transformers were only dependent on the customers power demand. Today it is a mixture of load curves, power feed in by renewables and power transits which affect the usage of the transmission system. This leads to a fluctuating utilisation with a certain probability for each state with respect to the stochastic character of the above influences. Knowledge of the utilisation is the precondition for an efficient dimensioning of the power system. For these specific requirements the probabilistic power flow calculation is introduced and further developed. The state variables of the power system are defined as random variables and the probability of each grid state is determined. Different types of network equations and calculation techniques, resulting from various assumptions and simplifications of the well-known power flow equations are compared. The solution is found by either convolution techniques or Monte-Carlo-Simulation. The mathematic models is completed by implementation of a balanced power generation as well as by the integration of a correlation approach. This allows more or less realistic behavior for the interaction of load and generation on the one hand and the concurrence of similar nodal powers on the other hand. The result is proven by a boundary load flow on the base of the exact load flow equations. This allows a comparison of the minimum and the maximum values between the linearised and the exact solution. As long as this deviation is known, the results of the probabilistic power flow can be used in power system evaluation. At least an approach for the combination of probabilistic power flow and reliability evaluation is outlined to determine the probability for overloading components for the reason of network outages. (orig.)

  12. Energetic evaluation of the biomass utilization. Use of biomass under the changing framework conditions within the energy policy turnaround; Energetische Bewertung der Bioabfallverwertung. Nutzung der Biomasse unter den veraenderten Rahmenbedingungen innerhalb der Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oldhafer, Nils [umwelttechnik und ingenieure GmbH, Hannover (Germany)

    2013-03-01

    The contribution under consideration reports on the energetic evaluation of waste biomass from two pints of view. The first point of view corresponds to the necessary critical questioning of the possible growth rates of the plant-specific efficiency. The second point of view corresponds to the necessary alteration of power generating plants in the light of the energy policy turnaround. The author presents three theses for power generation plants within the range of renewable energy sources: (a) The utilization of biomass as well as the power generation plants resulting from this work in the base load. These plants must have a grid relieving effect and have to supply control energy; (b) Due to the requirements of the volatile market of renewable energy sources, the power generation plants biomass fermentation and biomass-fired cogeneration plants have to achieve a more rapid load change behaviour between maximal and minimal behaviour of a plant; (c) Supplementary to the first two thesis, correlative primary and secondary storages should be designed.

  13. Das Medium Kinderkochbuch im Kontext der Ernährungsbildung in Deutschland : Das Thema Ernährung in deutschsprachigen Kinderbüchern mit einer inhaltsanalytischen Bewertung von 95 Kinderkochbüchern

    OpenAIRE

    Rosen, Dieter

    2003-01-01

    Kinder unserer Zeit haben immer weniger Chancen Kenntnisse über Nahrung und Ernährung zu erwerben. Die alltägliche Erfahrung im Umgang mit Nahrung zu Hause in der Familie nimmt ebenso ab wie das schulische Unterrichtsangebot. Somit erhalten andere Informationsquellen, wie z. B. Medien, eine größere Bedeutung. Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, einen bisher fehlenden orientierenden Überblick zum Marktangebot deutschsprachiger Kinderbücher zum Thema Ernährung zu geben. Im ersten Sch...

  14. Using the tool of Life Cycle Assessment for evaluating processes of waste water and sludge treatment; Einsatzmoeglichkeiten des Life Cycle Assessment in der Bewertung von Verfahren der Abwasser- und Schlammbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gigerl, T.; Rosenwinkel, K.H. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik; Wiebusch, B. [Eurawasser Aufbereitungs- und Entsorgungs GmbH, Berlin (Germany)

    1999-07-01

    Whenever advances in waste water treatment were achieved in the past they have spelt technically more sophisticated processes for the elimination of water-toxic products. At present, waste water treatment technology faces further demands. Apart from the issue of economy and the avoidance of excessive burdens to citizens, a question increasingly raised is whether waste water cleaning processes are themselves environment-friendly. Related studies are internationally known as Life Cycle Assessment (LCA). (orig.) [German] Fortschritte in der Abwasserreinigung bedeuteten bisher jeweils technisch aufwendigerere Loesungen zur Eliminierung gewaesserschaedigender Stoffe. Heute muss sich die Abwassertechnik weiteren Anforderungen stellen. Neben der Wirtschaftlichkeit und damit der Vermeidung unzumutbarer Belastungen fuer die Buerger wird immer mehr die Frage gestellt, ob die Verfahren der Abwasserreinigung selbst umweltvertraeglich sind. Die damit verbundenen Untersuchungen werden international als 'Life Cycle Assessment (LCA)' bezeichnet. (orig.)

  15. Methods and instruments for the ecological assessment of the treatment of solvent wastes in the chemical industry; Methoden und Instrumente zur oekologischen Bewertung der Abfall-Loesungsmittelbehandlung in der chemischen Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Capello, Ch.

    2006-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a project which looked at the treatment of solvent wastes in the chemical industry and its ecological impact. The development of a method based on the life-cycle-analysis (LCA) approach is described. The LCA methodology is to provide support for decision-making in the area of solvent waste disposal in the chemical industry. Various methods of disposal, such as distillation or incineration are looked at. The results of calculations using a software tool called 'ecosolvent' are presented and discussed. The 15 most important solvents and their quantities as used in the 6 facilities examined, are listed. The functioning of the ecosolvent software is discussed and illustrated in a flow-diagram. Along with detailed results, a few qualitative rules of thumb are quoted for the treatment of solvent wastes.

  16. 11th fungi meeting of the VDB - Detection, evaluation, redevelopment and quality assurance of mould fungi in interiors. Proceedings; 11. Pilztagung des VDB - Nachweis, Bewertung, Sanierung und Qualitaetssicherung von Schimmelpilzen in Innenraeumen. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Virnich, M.H. (comp.)

    2007-07-01

    Within the scope of the eleventh meeting ''Detection, evaluation, redevelopment and quality assurance of mould fungi in interiors'' of the Professional Association of German Construction Biologists, held at June 11th and 12th, 2007, at Dresden (Federal Republic of Germany), the following lectures were held: (a) Introduction from the practice / Difficulties in the practice: Consultation on the spot about health relevance (Martina Clemens-Stroewer); (b) Health impairment or danger by mold fungi? Presentation of the position paper of RKI (Andreas Kappos); (c) Health danger from mould fungi in living space; A juristic classification (Eggert Sticken); (d) Environmental medicinal criteria of assessment of problems of interiors; Example: mould fungi in interiors (Caroline Herr); (e) Health impairment or danger by mould fungi? Description of the versatility of diseases (Kurt Mueller); (f) On which basis can a health assessment of mould fungi in interiors be performed? (Panel discussion); (g) Measuring uncertainties in the detection of mould fungi in the air of rooms - Method of impaction (Elek Szabo); (h) Interlaboratory tests with mould fungi: Effects on the sampling collection of mould fungi in the air of rooms (Thomas Gabrio); (i) Detection and evaluation of actinomycetes (Christoph Trautmann); (j) Infections by means of actinomyzetes (Klaus P. Schaal); (k) Damages due to mould fungi in the insurance practice; Stock analysis and outlook (Stephan Kuhn); (l) About the regulation behaviour of the insurer in the case of damage (Jochen Kern).

  17. Development of an air quality related assessment instrument for motor vehicle emissions. Final report; Entwicklung eines Modellinstrumentariums zur immissionsseitigen Bewertung von Kfz-Emissionen. T. 1: Modell zur Wirkungsabschaetzung von verkehrsbezogenen Minderungsmassnahmen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petersen, R.; Diaz-Bone, H.; Stern, R.; Wiegand, G.; Arzt, F.; Huesler, W.; Schnedler, W.

    1999-02-01

    As a tool to facilitate the checking task of Paragraph 40.2 Federal Immission Control Act, the computer program CITAIR was developed. Its emission and transmission modules calculate air quality parameters for street canyons with high building density. Its measure module City IMPACT allows an a-priori assessment of the effects of traffic restrictions considering the given local frame conditions. Part 1 of the report describes the assessment model for transport related measures. Part 2 describes the transmission model IMMIS-Net/CPB for inert air pollutants. Part 3 describes a model system for 3-dimensional transmission in street canyons with special respect to photochemical reactions. (orig.) [Deutsch] Als Hilfsmittel zur Umsetzung der Pruefaufgaben des Paragraph 40 Abs. 2 Bundes-Immissionsschutzgesetz wurde das Computerprogramm CITAIR fuer den Einsatz in Kommunal- und Landesbehoerden entwickelt. Mittels einer Emissions- und eines Ausbreitungsmoduls berechnet CITAIR die Immissionskonzentrationswerte an den Raendern einer Strassenschlucht mit dichter Randbebauung. Das Massnahmenmodul City IMPACT als drittes Element von CITAIR ermoeglicht die a-priori-Abschaetzung der Wirkungen von Verkehrsbeschraenkungen und Verkehrsverboten unter Beruecksichtigung der lokalen Randbedingungen. Berichtsteil 1 beschreibt das Modell zur Wirkungsabschaetzung von verkehrsplanerischen Massnahmen. Berichtsteil 2 beschreibt das Ausbreitungsmodul IMMIS-Net/CPB fuer inerte Schadstoffe. Berichtsteil 3 beschreibt ein Modellsystem zur dreidimensionalen Ausbreitungsrechnung unter Beruecksichtigung der Photochemie in Strassenschluchten. (orig.)

  18. Assessment of fracking for shale gas production from the viewpoints of energy policy and environmental policy. Opinion of the German Advisory Council on the Environment; Energie- und umweltpolitische Bewertung des Fracking zur Schiefergasgewinnung. Stellungnahme des Sachverstaendigenrates fuer Umweltfragen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baron, Mechthild; Taeuber, Sabine [Sachverstaendigenrat fuer Umweltfragen, Berlin (Germany)

    2014-07-01

    The proponents of shale gas production in Europe hope that the effects it has occasioned in the USA, namely falling prices and growing competitiveness, will also come about in Germany. However a decrease in gas prices is not to be expected, given Germany's comparatively modest shale gas reserves; these are even only enough to have a slightly moderating effect on the country's decline in domestic natural gas production. While it is true that the improved climate footprint of the USA is attributable to the increasing substitution of natural gas for coal, this is of little benefit to the global climate, since the coal does not remain in the ground but, as a result of the decline in domestic demand, is successfully exported as a cheap energy resource, leading to higher CO{sub 2} emissions elsewhere. For the purposes of the energy turnaround shale gas production is dispensable because it is not available short-term and gas demand will decrease over the medium term. Shale gas production is associated with a real risk of groundwater contamination or an inadvertent release of climatically harmful gases; however these are probably controllable with the aid of continued research as well as stringent environmental regulations and monitoring. Other consequences such as soil sealing and the loss of natural and recreational space cannot be avoided, however. Here the costs and benefit of shale gas production will have to be weighed against each other with great care. There are still major gaps in available knowledge on its environmental effects; these should be closed through representative pilot projects prior to commercial production.

  19. Bekämpfung von Riesen-Bärenklau - Untersuchungen zu Bekämpfungsmaßnahmen von Riesen-Bärenklau (Heracleum mantegazzianum) sowie ihre ökonomische Bewertung

    OpenAIRE

    Meinlschmidt, Ewa

    2009-01-01

    Der Riesen-Bärenklau (Heracleum mantegazzianum) gehört in Deutschland zu den am häufigsten vorkommenden pflanzlichen Einwanderern (invasive Neophyten). Sein Pflanzensaft kann beim Menschen zu Hautentzündungen führen. In den Jahren 2001 bis 2007 wurde an verschiedenen Standorten in Sachsen die Wirkung chemischer und mechanischer Bekämpfungsmaßnahmen im Freiland untersucht. Die Verfahren wurden ökonomisch bewertet und in ihrer Wirkung auf die Bärenklau-Bestände beurteilt. Mechanische Maßnahmen ...

  20. Properties of microemulsions of non-ionic tensides and investigation of mixtures of non-ionic and anionic tensides for enhanced petroleum recovery. Eigenschaften von Mikroemulsionen nichtionischer Tenside und Bewertung von Mischungen nichtionischer und anionischer Tenside fuer die tertiaere Erdoelfoerderung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gade, B.

    1986-02-26

    Middle phases can be obtained in a wide range of temperatures and salinities without using alcohols by means of non-ionic tensides and mixtures of non-ionic tensides and pretroleum sulfates. The middle phases contain most of the tensides; they are salt-depleted and show enrichment and depletion trends of alkanes, aromatic hydrocarbons, and colloidal oil constituents as compared with the oil phases. The rheological characteristics of the aqueous solutions of the non-ionic tensides show that the hydration state of the ethylene oxide chain changes with the temperature. The hydration behaviour of the tenside molecules also influences the rheological behaviour of the middle phases produced with non-ionic tensides, although the water separation from the ethylene oxide chains of the tensides in the middle phases is connected with a phase inversion from water-external to oil-external. The structural changes in the middle phases resulting from temperature changes may be determined by viscosity measurements, refraction index measurements, surface tension measurements, and electric conductivity measurements. In the tenside mixture, there is a linear dependence between the phase inversion temperature and the petroleum sulfonate concentration at constant concentration of the non-ionic tensides, so that mixtures of these tensides at 10/sup 0/C to 70/sup 0/C will result in middle phases with salinities between 5.6% and 14%.

  1. Charging infrastructures for electric vehicles. Development and evaluation of a development strategy on the basis of driving performance; Ladeinfrastrukturen fuer Elektrofahrzeuge. Entwicklung und Bewertung einer Ausbaustrategie auf Basis des Fahrverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kley, Fabian

    2011-07-01

    Recently, electric vehicles have once again been attracting increased attention against the backdrop of rising oil prices and the necessity to reduce CO2-emissions. However, it is as yet still unclear which charging infrastructure will be required for these vehicles. Charging infrastructure has not been a major topic in the literature and electric mobility studies up to now. The focus here tends to be on technical design, different standardization efforts, or the demands for a dense infrastructure. The users' perspective is reflected to some extent in surveys conducted in the scope of acceptance studies of electric mobility. However, so far, no analysis has been made of which charging infrastructure will be required based on driving behavior. This thesis therefore describes the technical alternatives for charging an electric vehicle and assesses the charging infrastructure based on an economic assessment considering real driving behavior. An optimal charging profile is determined for each pattern of driving behavior using dynamic programming and entered into a total cost assessment. The optimization incorporates different vehicle concepts, charging infrastructures, as well as battery aging. A minimum cost vehicle concept and the optimal battery size can be determined for each charging profile helping to derive a suitable charging infrastructure. In contrast to the widely held belief that a public charging infrastructure is indispensable, this thesis was able to show that charging should take place in the private domain at low charging power levels. Besides fully electric vehicles, plug-in hybrids are well suited for early market adoption and mean that people can benefit earlier from the advantages of electric mobility with a high all-electric driving share and a guaranteed driving range because of the additional combustion engine. This thesis is based on my research conducted at the Fraunhofer Institute for Systems and Innovation Research (ISI) in Karlsruhe under the supervision of Professor M. Wietschel from the Institute for Industrial Production (IIP) at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) and is written in German. (orig.)

  2. Studierende der Humanmedizin aus Entwicklungsländern an deutschen Hochschulen - Bewertung des Medizinstudiums in Deutschland und der Vorbereitung auf die Bewältigung von Gesundheitsproblemen in Entwicklungsländern

    OpenAIRE

    Strauß, Ruth

    2008-01-01

    Einleitung: Mehr als 4000 Studierende der Humanmedizin in Deutschland stammen aus den Kontinenten Asien, Afrika und Süd- / Mittelamerika. Häufig sind das Krankheitsspektrum und das Gesundheitssystem in diesen Ländern im Vergleich zur Situation in Deutschland sehr verschieden. Wie bewerten Studierende aus Entwicklungsländern das Studium der Humanmedizin in Deutschland? Befähigt das Studium in Deutschland Studierende aus Entwicklungsländern die in ihrer Heimat vorherrschenden Gesundheitsproblem...

  3. Evaluation of methodologies for the calculation of leak rates for pressure retaining components with crack-like leaks; Bewertung von Methoden zur Berechnung von Leckraten fuer druckfuehrende Komponenten mit rissartigen Lecks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sievers, Juergen; Heckmann, Klaus; Blaesius, Christoph

    2015-06-15

    For the demonstration of break preclusion for pressure retaining components in nuclear power plants, the nuclear safety standard KTA 3206 determines also the requirements for the leak-before-break verification. For this procedure, it has to be ensured that a wall-penetrating crack is subcritical with respect to instable growth, and that the resulting leakage under stationary operation conditions can be detected by a leak detection system. Within the scope of the project 3613R01332 analyses with respect to conservative estimates of the leak rates in case of detections regarding break preclusion were performed by means of leak rate models being available at GRS. For this purpose, conservative assumptions in the procedure were quantified by comparative calculations concerning selected leak rate experiments and the requirements regarding the determination of leak rates indicated in the KTA 3206 were verified and specified. Moreover, the models were extended and relevant recommendations for the calculation procedure were developed. During the investigations of leak rate tests the calculation methods were validated, qualified by means of both examples indicated in KTA 3206 and applied to a postulated leak accident in the cooling circuit of a PWR. For the calculation of leak rates several simplified solution methods which are included in the GRS program WinLeck were applied, and for the simulation of a leak accident the large-scale programs ANSYS Mechanical and ATHLET (thermohydraulics program developed by GRS) were used. When applying simplified methods for the calculation of leak rates using the limiting curve for the friction factor which has been derived during the project and which is included in the KTA 3206 attention has to be paid to the fact that in case of small flow lengths the entrance loss can dominate compared to the friction loss. However, the available data do not suffice in order to make a quantitative statement with respect to limits of applicability. There are still open issues, especially with respect to the detailed simulation of flow processes in crack-like leaks in connection with adequately instrumented leak rate experiments, and in particular the quantification of the entrance losses. In order to simulate a leak accident thermohydraulic and structural-mechanical analyses for postulated leak positions in the surge line of a Konvoi-type PWR were performed. The size of these leaks was determined within the scope of FE-calculations. With these leak sizes ATHLET-calculations on thermohydraulics in the reactor circuit and on leak rates were made during which particularly the impact of the consideration of a variable leak size was analyzed as well. The effects of a leak size which is decreasing due to the loss of pressure and mechanical strains accompanied with a correspondingly smaller leak rate on the time dependent course of the accident and e.g. also on the pressure flow in the reactor circuit are significant. The consideration of these effects can increase the accuracy of analyses of accidents and severe accidents.

  4. Cost analysis of measures in the integrated energy and climate programme (IECP); Wirtschaftliche Bewertung von Massnahmen des integrierten Energie- und Klimaprogramms (IEKP). Wirtschaftlicher Nutzen des Klimaschutzes. Kostenbetrachtung ausgewaehlter Einzelmassnahmen der Meseberger Beschluesse zum Klimaschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doll, Claus; Eichhammer, Wolfgang; Fleiter, Tobias [Fraunhofer Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (DE)] (and others)

    2008-08-15

    The main objective of the study made by the project team was to analyse the energy and climate programme measures with respect to their ecological and economic effects. The study concentrated on a bundle of particularly important measures within the total package. The savings are estimated from a total cost perspective in which the additional investments for (possibly) more expensive efficiency technologies and technologies for using renewable energies are set against the saved costs for fossil energy (cost-benefit analysis). However, this is not done from a macroeconomic perspective since, e.g. feedback effects via prices and income are not considered; these should be examined in more detail in follow-up research. The overall result is that, with annual investments of 24 billion euro in climate protection, Germany triggers energy savings of 29 billion euro based on the year 2020. These savings are supported by programme costs (transfer costs) of only 2.5 billion euro annually (this sum includes the surcharges from renewables and CHP which constitute the biggest share). It is worth investing in climate protection in Germany. (orig.)

  5. Improved model for the calculation of the energy demand for the energetic evaluation of non-residential buildings; Verbessertes Modell zur Berechnung des Energiebedarfs zur energetischen Bewertung von Nichtwohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kempf, Heike

    2011-06-29

    The German Industrial Norm DIN V 18599, which is related to the German Energieeinsparverordnung (EnEV), addresses the energetic evaluation of nonresidential buildings. With its more than 800 pages it is very voluminous and complex. Due to the complex subject of DIN V 18599, discrepancies causing considerable differences in the overall result are possible. A further weak point in the current procedure for energetic evaluation is the composition of individual zones within the considered buildings and the subsequent effort for acquisition and determination of values needed during computation. Before a non-residential building can be evaluated energetically, the building has to be divided into individual areas with identical boundary conditions (zoning). The process of zoning is an elementary step within the balancing according to DIN V 18599. It provides, beside the determination of geometrical data, the basis for further computations. Thus, the energetic evaluation of non-residential buildings is based on the so-called Multiple-Zone-Model as described in DIN V 18599. Zoning, especially the gathering of data connected to it, is a very time-consuming task, because the building areas and volumes have to be determined for each zone individually. Nevertheless, zoning is mandatory because of the often completely different net energies to be provided. In order to reduce this effort, a Single-Zone-Model was added to the Energieeinsparverordnung, which may be used under certain preconditions. However, in comparison to the Multi-Zone-Model, differences in the evaluation results are possible. The elimination of weak points, that is to say the difference in time and result, is reached by the computation of the annual primary energy demand on the basis of an Improved-Single-Zone-Model. The Improved-Single-Zone-Model works with improved use values and includes computations of the Single-Zone-Model as well as the Multiple-Zone-Model. The advantage of the Improved-Single-Zone-Model in comparison to the Multiple-Zone-Model is the simplified data evaluation in the field of zoning. The advantage of the Improved-Single-Zone-Model in comparison to the Single-Zone-Model is the reduced difference in the results of the annual primary energy demand. The basic principle of the Improved-Single-Zone-Model depends on a percentage division of each use value concerning the net building area. Due to this improved use values the balancing is no longer determined on the basis of general values by acceptance of a prior existing zone, but there is a calculated average value of all existing zones. This thesis introduces an Improved-Single-Zone-Model for school buildings with regard to zoning. This procedure obtains a relatively exact result with low expenditure of time by utilization of improved use values. Generally, this procedure can be easily applied for other types of non-residential buildings. (orig.)

  6. Analysis and evaluation of forest carbon projects and respective certification standards for the voluntary offset of greenhouse gas emissions; Analyse und Bewertung von Waldprojekten und entsprechender Standards zur freiwilligen Kompensation von Treibhausgasemissionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Held, Christian; Tennigkeit, Timm; Techel, Grit; Seebauer, Matthias [UNIQUE forestry consultants GmbH, Freiburg (Germany)

    2010-12-15

    Forest based CO{sub 2} sequestration projects, regardless of their methodological approach, are always defined by the interaction of two carbon pools: (a) the CO{sub 2} stored in the forest ecosys-tem and (b) the CO{sub 2} present in the atmosphere. Forests are sinks for atmospheric carbon. This holds especially true for young or immature forests, if they are not disturbed and are not yet at equilibrium of increment, harvest and/or decay and harvest. This positive net sequestration of CO{sub 2} can be traded via emission reduction certificates, e.g. to offset emissions from industrial production, travelling and energy consumption. In contrast, the atmospheric pool increases if forests are destroyed leading to the release of the stored CO{sub 2}. This occurs if forest lands are converted into other land uses such as agricul-ture, or through forest management activities like harvesting or natural disturbances like for-est fires or pests. In all these cases forests become sources of CO{sub 2}. (orig.)

  7. Auktionen als Förderinstrument für erneuerbare Energien: Eine institutionenökonomische Bewertung unter besonderer Berücksichtigung der Photovoltaik-Freiflächenausschreibungsverordnung

    OpenAIRE

    Bruttel, Franziska; Purkus, Alexandra; Gawel, Erik

    2016-01-01

    Um die Förderung erneuerbarer Energien nach dem EEG angesichts der zwischenzeitlich erreichten Anteile am Bruttostromverbrauch verstärkt marktorientiert auszugestalten und zugleich den Anforderungen der "Leitlinien für staatliche Umweltschutz- und Energiebeihilfen 2014-2020" der EU-Kommission zu genügen, sieht § 55 EEG 2014 Ausschreibungen als neues Instrument zunächst für PV-Freiflächenanlagen vor. Auf der Grundlage der Verordnungsermächtigung aus § 88 EEG regelt seit Februar 2015 die Freifl...

  8. Health risk assessment of environmental pollutants. Loose-leaf handbook of toxicological reference data and their evaluation. 16. supplement; Gefaehrdungsabschaetzung von Umweltschadstoffen. Ergaenzbares Handbuch toxikologischer Basisdaten und ihre Bewertung. 16. Ergaenzungslieferung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eikmann, Thomas [Giessen Univ. (Germany); Heinrich, Uwe [Fraunhofer-Institut fuer Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM, Hannover (Germany); Heinzow, Birger [Landesamt fuer soziale Dienste - Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Schleswig-Holstein, Kiel (Germany); Konietzka, Rainer (eds.) [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    2012-11-15

    The 16th supplement on health risk assessment of environmental pollutants, a loose-leaf handbook of toxicological reference data and their evaluation, includes supplementary paragraphs on the following issues: human biomonitoring values (HBM), substance monography for lead; 1,2-dichloroethene; human biomonitoring values (HBM), substance monography for nickel: new reference values for nickel in urine of children in Germany; human biomonitoring values (HBM), substance monography for mercury; tetra chloromethane.

  9. La voix et l'écriture . Darstellung der Derridaschen Darstellung der Bewertung von Stimme und Schrift in der abendländischen Metaphysik im Anfangsteil der Grammatologie

    OpenAIRE

    Marestani, Daniel

    1997-01-01

    1. Die Metaphysik Der Kursivdruck des bestimmten Artikels will nicht nur die Bestimmbarkeit des nachfolgenden Substantivs anzweifeln, er ist obendrein noch Zitat und hat als solches am Orte seines Ursprungs eine andere semantische Funktion, nämlich die, dem Leser zu verdeutlichen, daß es eben nur eine Metaphysik gebe und folglich keine Adjektive dazu vonnöten seien, weil die Identität einer Sache mit sich selbst sowie ihre Unikalität nicht unbedingt geeignete Voraussetzungen für Ver...

  10. Analysis of the requirements for implementation of the EU directive on the promotion of the use of energy from renewable sources in German law; Fachliche Bewertung des Umsetzungsbedarfs der Erneuerbare-Energien-Richtlinie der EU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fouquet, Doerte; Jelitte, Andrea [Kuhbier Rechtsanwaelte, Bruessel (Belgium); Prall, Ursula; Hoffmann, Ilka [Kuhbier Rechtsanwaelte, Hamburg (Germany); Luhmann, Jochen; Zeiss, Christoph [Wuppertal Institut fuer Klima, Umwelt, Energie GmbH, Wuppertal (Germany); Maass, Werner [WM Consultant, Berlin (Germany)

    2010-07-01

    The report contains the results of an investigation of the requirements for implementation of the Directive 2009/28/EC of the European Parliament and of the Council of 23 April 2009 on the promotion of the use of energy from renewable sources (EE-RL) in German law in the 1:1 adaptation intended by the Germangovernment. The directive was reviewed systematically. First, the legal content and the resulting obligations of the EU member states were specified using the common legal interpretation techniques. In view of the scientific and technical content of the matter, this analysis was accompanied by scientific and technical experts. The report was compiled between July 2009 and February 2010 and could be updated only in parts since then. It provides a basis for preparation of a new Act for implementation of the directive by the BMU (Federal Minister of the Environment), which has been published in the meantime in a draft version.

  11. Evaluation of a Light-weight Lidar and a Photogrammetric System for Unmanned Airborne Mapping Applications : [Bewertung eines Lidar-systems mit geringem Gewicht und eines photogrammetrischen Systems für Anwendungen auf einem UAV

    OpenAIRE

    Conte, Gianpaolo; Rudol, Piotr; Doherty, Patrick

    2014-01-01

    This paper presents a comparison of two light-weight and low-cost airborne mapping systems. One is based on a lidar technology and the other on a video camera. The airborne lidar system consists of a high-precision global navigation satellite system (GNSS) receiver, a microelectromechanical system (MEMS) inertial measurement unit, a magnetic compass and a low-cost lidar scanner. The vision system is based on a consumer grade video camera. A commercial photogrammetric software package is used ...

  12. Present evaluation of the use of rape oil/RME compared to diesel fuel. Appendix 1: Resources and emission balances: rape oil and RME compared to diesel fuel. Appendix 2: Economic evaluation of the use of rape oil and RME compared to diesel fuel; Aktuelle Bewertung des Einsatzes von Rapsoel/RME im Vergleich zu Dieselkraftstoff. Anhang 1: Ressourcen- und Emissionsbilanzen: Rapsoel und RME im Vergleich zu Dieselkraftstoff. Anhang 2: Oekonomische Bewertung des Einsatzes von Rapsoel und RME gegenueber Dieselkraftstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraus, K.; Niklas, G.; Tappe, M.; Reinhardt, G.A. [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany); Folkers, C. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Finanzwissenschaft

    1999-12-01

    New recognitions in the sectors of research, development in the processing industry, motor vehicle technology, ecological balance methodics, the high interest in environmental policy and some other points of criticism have motivated the Umweltbundesamt to update the corresponding parts of the '1993 eco-balance rape oil'. Balancing of the particularly critically discussed sectors of resource consumption and airborne environmental impacts over the entire life cycle of rape oil based fuels as compared to diesel fuel was taken care of by the ifeu Institute. That balances were only made up for these two sectors is due to the fact that it is here where the particular environmental advantages of vegetable fuel oils are supposedly brought to bear. Moreover, on the basis of the report 'renewable energy sources - fundamentals, methods, ecological balancing' published recently and sponsored by the Deutsche Bundesstiftung Umwelt, topical essential factors such as the redefinition of the reference system (short-rotation cultivation instead of permanent fallowness) could be taken into account by the expertise. A particular benefit attributed to rape oil and RME is the conservation of fossil energy sources and associated abatement of the greenhouse effect (especially carbon dioxide). Cutting down greenhouse gas emissions is one of the predominant aims of national and international environmental policy with a view to preventing a dangerous man-made disturbance of climate. (orig.) [German] Neue Erkenntnisse im Bereich der Forschung, der Entwicklungen der verarbeitenden Industrie, der Fahrzeugtechnik, der Oekobilanzmethodik, das hohe umweltpolitische Interesse sowie die zuvor genannten Kritikpunkte haben das Umweltbundesamt veranlasst, die entsprechenden Teile der 'Oekobilanz Rapsoel' von 1993 auf den neuesten Stand zu bringen. Das ifeu-Institut hat die besonders kritisch diskutierten Bereiche des Ressourcenverbrauchs und der luftgetragenen Umweltwirkungen ueber den gesamten Lebenszyklus der rapsoelbasierten Kraftstoffe im Vergleich zu Dieselkraftstoff bilanziert. Die Einschraenkung auf diese Bereiche beruht darauf, dass hier die besonderen Umweltvorteile der Pflanzenoelkraftstoffe vermutet werden. Ferner konnten aufgrund der von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefoerderten, juengst veroeffentlichten Studie 'Nachwachsende Energietraeger - Grundlagen, Verfahren, Oekologische Bilanzierung' aktuelle wesentliche Erkenntnisse, wie z.B. die Neubestimmung des Referenzsystems (Rotations- statt Dauerbrache), in dem Gutachten beruecksichtigt werden. Als besonders vorteilhaft fuer Rapsoel und RME gilt die Einsparung fossiler Energietraeger und die damit verbundene Minderung der Treibhausgase (vor allem CO{sub 2}). Die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ist eines der vorrangigen Ziele der nationalen und internationalen Umweltpolitik, um eine gefaehrliche anthropogene Stoerung des Klimas zu verhindern. (orig.)

  13. Automatisierte Installation von Geräten in Windows XP

    OpenAIRE

    Brose, Steffen

    2004-01-01

    Workshop "Netz- und Service-Infrastrukturen" Beschreibung und Bewertung systemeigener Verfahren zur automatisierten Installation von Druckern und Scannern unter Windows XP, daraus Ableitung und Beschreibung der im XP-Administrationsdienst praktizierten Verfahren.

  14. Anwendungsspezifische Optimierung von Methoden der dynamischen probabilistischen Sicherheitsanalyse

    OpenAIRE

    Liu, Yubo

    2008-01-01

    Probabilistische Sicherheitsanalyse (PSA) ist ein systematisches Verfahren zur Bewertung der Systemsicherheit. Die konventionellen PSA-Methoden können die komplexen dynamischen Wechselwirkungen zwischen Prozessen und stochastischen Ereignissen nur näherungsweise berücksichtigen. Der Schwerpunkt dieser Arbeit ist die Entwicklung eines Verfahrens zur Bewertung dynamischer Systeme. Nach der Untersuchung der konventionellen und dynamischen PSA-Methoden wird ein Optimierungsverfahren – Monte Car...

  15. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2004; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Jahresbericht 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    Subjects: Central services; Air pollution abatement; Noise and vibration protection; Protection against non-ionising radiation; Waste management, land pollution and soil protection; Nuclear power and radiation protection; Conservation and landscaping; Central technical issues. The tasks of the Landesamt are illustrated by practical examples. [German] Das bayerische Landesamt fuer Umweltschutz stellt in seinem Jahresbericht die Aufgabenschwerpunkte und Taetigkeitwsfelder dar. Der Bericht gliedert sich in die Bereiche: Zentrale Dienste; Luftreinhaltung; Laerm- und Erschuetterungsschutz, Schutz vor nichtionisierender Strahlung; Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz; Kernenergie und Strahlenschutz; Naturschutz und Landschaftspflege; Zentrale Fachaufgaben. Dabei werden anhand von konkreten Beispielen die Aufgaben des Landesamtes erlaeutert. (uke)

  16. From contaminated land management to the redevelopment of brownfields

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grimski, D. [Umweltbundesamt, Fachgebiet Altlasten, Berlin (Germany)

    2001-10-11

    The revitalisation of derelict industrial sites is regarded as an important structural policy task in the industrial heartlands of Europe. Contamination in particular has proved to be a significant obstacle in the restoration of these sites in practice. This contribution provides a survey of the findings of the 'Land recycling' working group within the framework of the European contaminated site research network CLARINET. The cross-relationships between contaminated sites and aspects of town and regional planning outlined by the working group are described, the currently known derelict industrial sites in the EU member states listed and the research recommendations in the English original summarised. (orig.) [German] Die Revitalisierung von Brachflaechen wird in den industriellen Kernzonen Europas als bedeutsame strukturpolitische Aufgabe eingestuft. Als wesentliches Hemmnis bei der Wiederherrichtung solcher Flaechen haben sich in der Praxis insbesondere Altlasten erwiesen. Der vorliegende Beitrag gibt einen Ueberblick ueber die Erkenntnisse der Arbeitsgruppe 'Flaechenrecycling' im Rahmen des Europaeischen Altlastenforschungsnetzwerkes CLARINET. Dabei werden die von der Arbeitsgruppe skizzierten Querbeziehungen zwischen Altlasten und Aspekten der Stadt- und Regionalplanung dargestellt, der gegenwaertig bekannte Brachflaechenbestand in den Mitgliedsstaaten der EU aufgezeigt sowie die empfohlenen Forschungsempfehlungen im englischen Original zusammengefasst. (orig.)

  17. Kreditrisiko (CreditMetrics)

    OpenAIRE

    Heidorn, Thomas

    1999-01-01

    Während die Markpreisrisiken (Zinsen, Aktien und Währungen) mit Hilfe des RiskMetrics-Ansatzes gut beschrieben werden können und dafür relativ überzeugende Derivate zur Absicherung unerwünschter Risiken zur Verfügung stehen, hat diese Entwicklung im Kreditbereich erst begonnen. Bei der Bewertung von Ausfällen konkurrieren einerseits optionstheoretische Ansätze mit der Möglichkeit, historische Ausfallwahrscheinlichkeiten für die Bewertung von Kreditrisiken zu benutzen. Dieser Ansatz für eine K...

  18. Die Lösung von Differentialgleichungen mittels numerischer Verfahren oder ein Leitfaden zum Aufspüren von Fehlbewertungen bei Derivaten

    OpenAIRE

    Reiß, Ariane

    1996-01-01

    Die Bewertung von Derivaten über ein replizierendes Portfolio führt häufig zu einer Differentialgleichung, welche analytisch nicht lösbar ist. Eine Lösung kann nur mit Hilfe von numerischen Verfahren gefunden werden. Finite Differenzenverfahren sind insbesondere geeignet, Differentialgleichungen in zwei Variablen, für die feste Randbedingungen gegeben sind, zu lösen. In diesem Beitrag wird ein solches Verfahren, die Crank-Nicolson-Methode, dargestellt, und anhand der Bewertung von Power Warra...

  19. Determination of the potential for utilising combined heat and power and of the target reduction of CO{sub 2} emissions, inclusive of cost analysis (increased use of combined heat and power); Ermittlung der Potenziale fuer die Anwendung der Kraft-Waerme-Kopplung und der erzielbaren Minderung der CO{sub 2}-Emissionen einschliesslich Bewertung der Kosten (Verstaerkte Nutzung der Kraft-Waerme-Kopplung)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horn, Manfred; Ziesing, Hans-Joachim [Deutsches Inst. fuer Wirtschaftsforschung, Berlin (Germany); Matthes, Felix Christian; Harthan, Ralph [Oeko Institut e.V., Berlin (Germany); Menzler, Gerald [VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V., Essen (Germany)

    2007-07-15

    The report provides a statistical overview of CHP utilisation up to now in Germany, analyses the general economic and political conditions with a view to evaluating the competitiveness of CHP, discusses the effectiveness of the German CHP Act with respect to its contribution to meeting emissions-related goals, analyses the cost-effectiveness of investments in different types of new CHP installations, addresses mid- and longer term potential as well as impediments to the utilisation of CHP installations, presents model simulations of how CHP is expected to develop in the context of economic conditions subject to various general political conditions and makes recommendations with an eye to additional requirements and opportunities to support CHP, against the background of the findings of the analysis. (orig.)

  20. The accelerated phase-out from the peaceful use of nuclear energy. An evaluation of the nuclear moratorium with respect to the atomic law, the constitutional law, European law and the 13th atomic law amendment; Der beschleunigte Ausstieg aus der friedlichen Nutzung der Kernenergie. Eine atom-, verfassungs- und europarechtliche Bewertung des Atommoratoriums und der 13. Atomrechtsnovelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schloemer, Jan

    2013-07-01

    The report covers the following topics related to the legal situation as consequence of the nuclear moratorium in Germany: description of the topics, legal consideration of the moratorium analysis of the hazard definition, consequences of the nuclear phase-out in terms of the constitutional law, European constraints and possibilities following the nuclear phase-out.

  1. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. Traffic model TREMOD and traffic model TREMOVE. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. Verkehrsmodell TREMOD und Verkehrsmodell TREMOVE. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    The calculation of transport emissions in PAREST project is made with traffic model TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) used by the Federal Environment Agency based on the emission factors of HBEFA 2.1 (Handbook on Emission Factors for Road Traffic). For the PAREST reference scenario 2010-2020 (CLE scenario, ''current legislation'') TREMOD 4.17 was changed (TREMOD 4.17M) in such way that measures ''Introduction of Euro 5 and 6 limit levels for passenger cars and light commercial vehicles'', ''Introduction of a limit value stage Euro VI for heavy commercial vehicles'' and ''Existing truck tolls including promoting the purchase of low-emission heavy duty vehicles'' are integrated in the reference scenario and are no longer treated as an additional measure (Joerss et al., 2010). As an alternative to TREMOD 4.17M emission data sets were created for the project, in which the traffic emissions were calculated with the TREMOVE, version 2.7 (Kugler et al., 2010). TREMOVE is the traffic model used by the European Commission for the development of traffic scenarios. This report documents the differences between the immission distributions of PM10 and NO{sub 2}, resulting from the application of the European transport model. Considered are the reference 2005, which describes the current state for the year 2005 and the 2020 reference that describes the emission state in 2020 to be achieved. [German] Die Berechnung der Verkehrsemissionen erfolgt im PAREST-Projekt mit dem vom Umweltbundesamt verwendeten Verkehrsmodell TREMOD 4.17 (Transport Emission Model) auf der Grundlage der Emissionsfaktoren des HBEFA 2.1. Fuer das PAREST-Referenzszenario 2010-2020 (CLE-Szenario, ''current legislation'') wurde TREMOD 4.17 so veraendert (TREMOD 4.17M), dass die Massnahmen ''Einfuehrung der Grenzwertstufen Euro 5 und 6 fuer Pkw und leichte Nutzfahrzeuge'', ''Einfuehrung einer Grenzwertstufe Euro VI fuer schwere Nutzfahrzeuge'' und ''Bestehende Lkw-Maut inkl. Foerderung der Anschaffung emissionsaermerer SNF'' in das Referenzszenario integriert sind und nicht mehr als zusaetzliche Massnahme behandelt werden (Joerss et al., 2010). Alternativ zu TREMOD 4.17M wurden im Rahmen des Projekts auch Emissionsdatensaetze erstellt, in denen die Verkehrsemissionen mit dem Modell TREMOVE, Version 2.7 berechnet wurden (Kugler et al., 2010). TREMOVE ist das Verkehrsmodell, das von der Europaeischen Kommission fuer die Entwicklung von Verkehrsszenarien verwendet wird. Dieser Bericht dokumentiert die Unterschiede zwischen den Immissionsverteilungen von PM10 und NO{sub 2}, die sich durch die Anwendung des europaeischen Verkehrsmodells ergeben. Betrachtet werden die Referenz 2005, die den Ist-Zustand fuer das Jahr 2005 beschreibt und die Referenz 2020, die den Emissionszustand beschreibt, der nach Umsetzung jetzt bereits beschlossener Massnahmen im Jahr 2020 erreicht werden soll. Die mit TREMOVE 2.7 berechneten Auspuffemissionen fuer die Stoffe NO{sub x}, SO2 und PM10 sind deutlich hoeher und fuer die Kohlenwasserstoffe deutlich niedriger als die mit TREMOD 4.17M berechneten Emissionen. Beim PM10 gibt es in der Summe nur geringe Aenderungen, da die hoeheren PM10-Auspuffemissionen von TREMOVE durch die niedrigeren PM10-Emissionen durch Brems- und Reifenabrieb kompensiert werden. Die relativen Abnahmen von 2005 nach 2020 fallen nach TREMOVE fuer die Auspuffemissionen niedriger aus als bei TREMOD. Diese Unterschiede fuehren bei den Gesamtemissionen fuer Deutschland in der Referenz 2005 mit TREMOVE im Vergleich zur Referenz mit TREMOD zu circa 13% hoeheren NO{sub x}-Emissionen und 2% niedrigeren PM10-Emissionen. Fuer die Referenz 2020 berechnen sich auf Basis von TREMOVE in Deutschland circa 23% hoehere NO{sub x}-Emissionen und 4% niedrigere PM10-Emissionen.

  2. Untersuchung möglicher Effekte von transgenem, insektenresistentem Mais (Bt-Mais) auf Nichtzielorganismen im Boden, sowie Analyse und Bewertung von Beifußpopulationen (Artemisia vulgaris L.) des Maiszünslers (Ostrinia nubilalis Hbn.) als Mittel zur Resistenzverzögerung

    OpenAIRE

    Mücher, Thomas

    2004-01-01

    1. Acute toxicity tests with the Bt-spray product MVP®II (active substance Cry11Ac) exhibited in Folsomia candida a LC50 of 12,48 mg/g Lufa 2.1 soil and 1,08 mg/g quartzous sand. Presumably this was an effect of seed treatment products. 2. Trypsin-resistant Cry1Ab (Monsanto, SLFA Neustadt) caused no effects on F. candida in acute toxicity tests (maximum concentration: 80 respectively 125 µg/g soil). 3. Trypsin-resistant Cry1Ab (Monsanto) caused no effect on F. candida in reproduction tests (m...

  3. Guidelines for the investigation and evaluation of radioactivity in drinking water. Recommendations of BMU, BMG, BfS, UBA, DVGM and BDEW - prepared under assistance of Federal representatives; Leitfaden zur Untersuchung und Bewertung von Radioaktivitaet im Trinkwasser. Empfehlung von BMU, BMG, BfS, UBA, DVGW und BDEW - erstellt unter Mitwirkung von Laendervertretern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gehrcke, Klaus; Beyermann, Margit; Buenger, Thomas [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Berlin (Germany)] [and others

    2012-07-10

    The guidelines for the investigation and evaluation of radioactivity in drinking water cover the following topics: Terms and symbols, radiation units; radioactivity in the drinking water and radiation exposure, legal and scientific fundamentals; concept for the investigation and evaluation of radioactivity related parameters; practical application; analytical determination of the radioactivity related parameters. The application of the guidelines should provide a continuously high level of drinking water quality with respect to the natural radioactivity that allows a safe and non-hazardous incorporation of drinking water. The guidelines were prepared by several German institutions under assistance of Federal representatives.

  4. Method for analysis and assessment of the relation between stress and reliability of knowledge-based actions in the probabilistic safety analysis; Methode fuer die Analyse und Bewertung der Wechselwirkung zwischen Stress und der Zuverlaessigkeit wissensbasierten Handelns in der probabilistischen Sicherheitsanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fassmann, Werner

    2014-06-15

    According to the current theoretical and empirical state-of-the-art, stress has to be understood as the emotional and cognitive reaction by which humans adapt to situations which imply real or imagined danger, threat, or frustration of important personal goals or needs. The emotional reaction to such situations can be so extreme that rational coping with the situation will be precluded. In less extreme cases, changes of cognitive processes underlying human action will occur, which may systematically affect the reliability of tasks personnel has to perform in a stressful situation. Reliable task performance by personnel of nuclear power plants and other risk technologies is also affected by such effects. The method developed in the frame of the research and development project RS1198 sponsored by the German Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi) addresses both aspects of emotional and cognitive coping with stressful situations. Analytical and evaluation steps of the approach provide guidance to the end users on how to capture and quantify the contribution of stress-related emotional and cognitive factors to the reliable performance of knowledge-based actions. For this purpose, a suitable guideline has been developed. Further research for clarifying open questions has been identified. A case study application illustrates how to use the method. Part of the work performed in this project was dedicated to a review addressing the question to which extent Swain's approach to the analysis and evaluation of stress is in line with current scientific knowledge. Suitable suggestions for updates have been developed.

  5. Decentralized heat and power supply from biogenic solid fuels. A technical and economic evaluation of the gasification in comparison to combustion. 2. ed.; Dezentrale Strom- und Waermeerzeugung aus biogenen Festbrennstoffen. Eine technische und oekonomische Bewertung der Vergasung im Vergleich zur Verbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, A.

    2007-04-15

    The previous technologies for the development of the decentralized combined heat and power generation are based on various concepts with different ripeness. Gasification is regarded as an energetically promising technology, which is not yet marketable. Under this aspect, the author of the contribution under consideration reports on an economic evaluation of the decentralized power and heat production by gasification of biogenic solid fuels and on a comparison with existing alternative technologies of combustion. In particular, the author examines the following central issues: (a) Which technologies of gasification can be regarded as promising with respect to a decentralized application?; (b) How are the technologies of gasification to be evaluated with respect to the alternative technologies of combustion from technical and economic view? For the comparative view of these different techniques, an electrical output of 500 W is specified as a uniform characteristic value of performance according to the decentralized gasification and combustion.

  6. Evaluation of heavy metals in soils of agglomerations: arsenic, lead, and cadmium. Contributions by international experts and result of the work of the DECHEMA task force `Evaluation of hazard potentials in soil protection`; Beurteilung von Schwermetallen in Boeden von Ballungsgebieten: Arsen, Blei und Cadmium. Internationale Expertenbeitraege und Resuemee der DECHEMA-Arbeitsgruppe `Bewertung von Gefaehrdungspotentialen im Bodenschutz`

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloke, A. [ed.; Kreysa, G. [ed.

    1994-12-31

    The contents of the book provide decision aids for evaluating metal contamination of soils. As a means of restricting the discussion, it focuses on the elements arsenic, lead and cadmium as examples and on contaminations in agglomerations. But within these closely defined boundaries the various aspects to be considered in deriving evaluation criteria were studied in detail. Starting with an introduction into the soils of agglomerations, the transfer and enrichment of contaminants, sampling and analytics, bonding forms and mobility of metals in soils are dealt with. The transfer of the metals to the objects of protection is described for the pathways plant/productive livestock/man, groundwater and direct ingestion of soil by children. The study of the effect of soil contaminants on objects of protection comprises both the uptake by man and the effect on flora, fauna, and microflora. In the sector of ``administrative measures``, estate-specific forms of land use, the criteria for deriving soil standards, and the state of soil normalization in Germany, the Netherlands and Great Britain are dealt with. (orig./SR) [Deutsch] Es werden Entscheidungshilfen fuer die Beurteilung von Metallbelastungen in Boeden erarbeitet. Um die Thematik einzugrenzen, wurde die Diskussion exemplarisch auf die Elemente Arsen, Blei und Cadmium sowie auf Belastungen in Ballungsraeumen beschraenkt. Innerhalb dieses eng gesteckten Rahmens sollten jedoch die unterschiedlichsten Aspekte, die zur Ableitung von Beurteilungskriterien beruecksichtigt werden muessen, detailliert behandelt werden. Ausgehend von einer Einfuehrung in die Boeden von Ballungsraeumen wurden Eintrag und Anreicherung, Probennahme und Analytik, Bindungsformen und Mobilitaet der Metalle in Boeden behandelt. Der Transfer der Metalle zu den Schutzguetern wurde fuer die Pfade Pflanze/Nutztier/Mensch, Grundwasser und Direktaufnahme von Boden durch Kinder beschrieben. Bei den Wirkungen von Bodenkontaminationen auf Schutzgueter wurde sowohl die Aufnahme durch den Menschen als auch die Wirkungen auf Flora, Fauna und Mikroflora beruecksichtigt. Innerhalb des Bereichs `administrative Massnahmen` wurden die siedlungspezifischen Nutzungsformen, die Kriterien fuer die Ableitung von Bodennormwerten und der Stand der Festlegung von Bodennormen in Deutschland, den Niederlanden und Grossbritanniens behandelt. (orig./SR)

  7. Contribution to the development of a material-saving mode of operation for a conventional steam generator, characterized by the determination and analysis of transient loads on thick-walled components without external heating. Ein Beitrag zur Entwicklung eines Verfahrens der materialschonenden Fahrweise eines konventionellen Dampferzeugers, gekennzeichnet durch die Erfassung und Bewertung der instationaeren Beanspruchung von aussen unbeheizter, dickwandiger Bauteile

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlecht, M.

    1986-06-04

    The author proposes to prolong the service life of conventional steam generators by an objectification of the mode of operation. This mode of operation will be microprocesser-controlled; it will be based on the measurement and evaluation of component loads and on a calculation of parameter limitations in real-time operation. The fundamental studies comprised a theoretical analysis of the relationships between fluid parameters and component loads, with particular regard to generally applicable approximations, a discussion of the control requirements for starting a 815 t/h steam generator, and a summarisation of the results for the implementation phase. (orig./HAG).

  8. Sustainability analysis. Development of various indicators of sustainability for technical environmental analysis and evaluation of local heat supply networks on the basis of regenerative energies in comparison to fossil energy sources; Nachhaltigkeitsanalyse. Entwicklung verschiedener Nachhaltigkeitsindikatoren zur umwelttechnischen Analyse und Bewertung von Nahwaermeversorgungsnetzen auf Basis regenerativer Energien im Vergleich zu fossilen Energietraegern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hehenberger-Risse, Diana

    2013-06-15

    The aim of this thesis is to define indicators to evaluate local heat supply systems based on renewable energy compared to fossil energy reference scenarios. With these indicators a assessment matrix was developed as a planning instrument for the realization of sustainable and energy-efficient local heat supply systems. Further inferences from single projects on regions can be done. In these thesis a method was developed to assess the sustainability of local heat supply systems with the focus on ecology under consideration of economically and social aspects. This method uses a set of indicators composed of Input-, Output-, Efficiency- and Balance indicators. To realize advancement in comparison to present situations, an environmental quality target to advance the environmental impacts of minimum 75% was defined. For the developing and application of the indicators different examples from projects and scenarios of combined heat production from Biomass, Biogas, Solar heat combined with near-surface geothermal storage; geothermal energy and fossil peakload supply were calculated. These scenarios were related to a basis fossil energy scenario. Overall, the two district heating projects Speichersdorf and Mitterteich were compared. In this case, the project Speichersdorf with different coverage areas and decrease heat densities was investigated. The lengths of electrical grid of two areas are 10,828 m and 6,027 m. Those were opposed to the biomass district-heating project Mitterteich with a grid length of 360 m and a higher heat density decrease. Furthermore, a scenario for heat supply was designed and calculated using geothermal plant operating in duplicate to provide heat to the large coverage area for the storage project village. The calculation of the various processes and scenarios was performed with the program GEMIS 4.8 based on the total heat generated (final energy) by the respective supply type. The study examined the main system components; boilers, solar heat collectors, geothermal energy storage, geothermal heat system and the distribution network. For this purpose, a life cycle assessment / life cycle analysis based on using the above indicators of energy and the emissions were calculated. To determine what fraction of energy and emissions are caused of the district heating network itself, the heat supply variants listed in Figure 93 were calculated with and without distribution network and geothermal storage. The results of the individual indicators were grouped under the collective term environmental impacts. For each indicator a weighted rating system was developed, normalized and scaled to kWh. Hence, the balance sheet indicator ''avoided environmental impacts'' was developed to demonstrate the overall results and for assessment the compliance with the environmental quality objective. By the dimensionless scaling between -1 and 1 the best value is negative and the worst value is positive. The emissions therefore have positive values and both indicators efficiency and value creation have a negative value and therefore considered positive in the overall assessment. The results of the environmental impact of different heat supply scenarios based on the evaluation of the designed system are shown in Figure 93. The variant V1OlGas is the reference scenario of decentralized plants on district heating supply based on oil and natural gas in comparison to the following variants: V2: biomass and fuel oil peak load, V2a: biomass, biogas and fuel oil peak load, V3 Solark40: biomass, 40% solar fraction, oil peak load, V4Solar20: biomass, 20% solar fraction and oil peak load V4aBGSolar20: biomass, biogas, 20% solar fraction and oil peak load V6 Geoth: geothermal plant with fuel oil peak load Mitterteich: biomass, natural gas peak load The term mNetz in Figure 93 illustrates the result of each heat supply variant with heat distribution network. The abbreviation mNetzSo contains in addition to heat generation and heat network the component geothermal reservoir storage (aquifer). The calculation for the respective heating network was based on plastic jacket pipe and HDPE pipe for the probe of the geothermal storage.

  9. Search for indicatory criteria to predict effects of chemical induced stress on ecosystemal level. Vol. 12. Final reports of sponsored projects. Pt. 2. Auffindung von Indikatoren zur prospektiven Bewertung der Belastbarkeit von Oekosystemen. Bd. 12. Endberichte der gefoerderten Vorhaben. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheele, B.; Verfondern, M. (comps.)

    1989-06-01

    This is the second and last part of reports on results of a research program titled 'Search for Indicatory Criteria to Predict Effects of Chemical Induced Stress on Ecosystemal Level'. These studies have been supported by the German Ministry of Research and Technology since 1980/81. They deal with structural and in some cases as well with functional reactions of terrestrial ecosystems on chemical stress. On the basis of this knowledge, indicatory criteria for the ecosystem itself as well as chemical damage are developed and their efficiency is discussed. The report contains the following 3 final reports: Studies of the effects of chemicals on forest ecosystems and their regenerative ability by means of parasitoids as bioindicators; Development of indicators for the effects of chemical pollutants on meadowland ecosystems; Residue analyses of environmental pollutants in compartments of terrestrial ecosystems. As a supplement to the 2nd report a short report is added with the title: Residue analyses of environmental pollutants in compartments of terrestrial ecosystems. Separate abstracts were prepared for 3 of the reports of this volume. (orig./MG).

  10. New findings for the use of NMR- and computer tomography for gauging the potential of drilling fluids to cause damage to rocks; Neue Erkenntnisse bei der Anwendung von NMR- und Computertomografie-Methoden im Rahmen der Bewertung des Traegerschaedigungspotentiales von Bohrfluessigkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwaag, C. van der [Reservoir Labs. AS, Trondheim (Norway); Stallmach, F. [Univ. Leipzig (Germany). Fakultaet fuer Physik und Geowissenschaften; Hanssen, J.E. [MI/Anchor Drilling Fluids AS, Stavanger (Norway); Soergaard, E. [Norsk Hydro AS, Bergen (Norway); Toennesen, R. [Saga Petroleum ASA, Stavanger (Norway)

    1998-12-31

    Polyanionic cellulose, xanthane and ppolyglycole are standard additives for water-based drilling fluids. These are added to drilling liquids to control water loss, provide viscosity and inhibit slating. Filtration losses, which are unavoidable when drilling, cause scavenging polymers to penetrate the area around the drilled hole. This causes a number of different reactions with the surrounding rocks and may ultimately have a permanent influence on the flow conditions of hydrocarbons. The study mentioned above aimed at determining the damage potential of these additives. [Deutsch] Polyanionische Cellulose, Xanthan und Polyglykol sind uebliche Zusatzstoffe von wasserbasischen Bohrspuelungen. Diese werden Bohrfluessigkeiten zur Wasserverlustkontrolle, zur Viskositaetsbildung und zur Schieferinhibierung zugesetzt. Die beim Bohrprozess unvermeidlichen Filtrationsverluste fuehren dazu, dass Spuelungspolymere beim Bohren in den Bohrlochnahbereich eindringen. Die Beschaffenheit dieser Stoffe fuehrt nach dem Eindringen zu unterschiedlichen Reaktionen mit dem Traegergestein. Diese koennen letzten Endes einen dauerhaften Einfluss auf die Zuflussbedingungen von Kohlenwasserstoffen haben. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, das Traegerschaedigungspotential der obengenannten Spuelungszusaetze zu charakterisieren. (orig.)

  11. The German contribution to the global forest policy. Analysis and evaluation of the engagement for biodiversity conservation and mitigation measures climatic change; Der deutsche Beitrag zur globalen Waldpolitik. Analyse und Bewertung des Engagements zum Erhalt der Biodiversitaet und zur Eindaemmung des Klimawandels

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busch, Anika

    2013-07-01

    The booklet on the German contribution to the global forest policy covers with analysis and evaluation of the engagement for biodiversity conservation and mitigation measures climatic change. The analysis is based on expert interviews; the theoretical background is the conception on society by Niklas Lehmann. The evaluation includes the issues of allocation of public goods, the improvement of public participation, and improvement of financing resources.

  12. Analysis or evaluation of parameters having an influence on the optimization of the production of raw biogas biogas in terms of the constancy of quality and quantity of biogas; Analyse und Bewertung der Einflussgroessen auf die Optimierung der Rohbiogasproduktion hinsichtilich der Konstanz von Biogasqualitaet und -menge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sutter, Ralph

    2013-04-01

    The expansion of renewable energies is an important contribution to the reduction of energy-related environmental impacts and sustainable development of the energy supply. The author of the contribution under consideration reports on the modification parameter in order to increase the efficiency of the biogas process and to optimize the production of raw biogas in terms of the constancy of quality and quantity of biogas. Thus, at first crucial factors influencing the optimization are examined in the laboratory and subsequently verified on a large-scale biogas plant. Finally, this method is applied to other, future biogas projects.

  13. The preferential treatment of the heavily electricity-dependent industry under the burden balancing scheme of the Renewable Energies Law. An assessment from the viewpoint of European and constitutional law; Die Privilegierung der stromintensiv arbeitenden Industrie im Rahmen des EEG-Belastungsausgleichs. Eine verfassungs- und europarechtliche Bewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Hanns-Christian [Kanzlei Dr. Fricke und Collegen, Hannover (Germany)

    2010-03-15

    The Renewable Energies Law (EEG) promotes electricity production from renewable energy resources. However, the promotion of renewable energies generates costs, since the average compensation rate paid for electricity from renewable energies is currently still higher than the average procurement costs of electricity from conventional sources. From an early stage on, these costs provoked massive complaints from heavily electricity-dependent industrial companies. This led to the inclusion of a regulation in the EEG at its promulgation in 2000 which offered particularly hard-hit manufacturing companies limited preferential treatment in the form of a hardship clause. These privileging regulations were retained in Arts. 40 ff. of the 2009 amendment to the EEG. In view of the changes already brought about through the First Law Amending the Renewable Energies Law the legislature refrained from changing these regulations in their essence. Although the privileges accorded to the heavily electricity-dependent industry in connection with the EEG may be based on a defensible rationale, this business development policy nevertheless raises questions in regard to both European law and constitutional law, which the present article proceeds to discuss.

  14. A method for the evaluation of a system for the disposal and use of biogenic wastes and farm manure; Vorstudie fuer eine Methode zur Bewertung der Entsorgungs- und Nutzungsverfahren von biogenen Abfaellen und Hofduenger. Entwicklung der Methodik und Anwendung auf ausgewaehlte Technologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baettig, M.; Klingler, G.; Dettli, R. [econcept AG, Zuerich (Switzerland); Frischknecht, R.; Tuchschmid, M. [ESU-Services Ltd., fair consulting in sustainability, Uster (Switzerland)

    2009-06-15

    This comprehensive report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) deals with the evaluation of a system for the disposal and use of biogenic wastes and farm dung. The principle aim of the study was to develop a method for the evaluation of the various methods for the disposal and use of biogenic wastes and the manure produced in agriculture. A further aim was the exemplary use of the method on a selection of waste disposal methods and the drawing of initial conclusions from the ecological, economic and social points of view. The report provides details on the biomass fractions examined and their energy content. The fundamentals on which the development of the methods used are based are described. Test use of the multi-criterion analysis developed is discussed as is sensitivity analysis. Finally conclusions concerning the evaluation are presented and recommendations are made. The appendix to the report contains details on the comprehensive questionnaire used to collect information and the results of an on-line survey on the weighting of the criteria. Also, fact sheets on the 24 disposal and usage variants examined and an overview of disposal and collection costs are presented. The appendix also contains result tables on the use of the method for biogenic wastes, sewage sludge, farm manure, wood wastes and scrap wood.

  15. Methods of economic evaluation. Appendix A of the ''Method convention 2,0 for estimating environmental costs''; Methoden der oekonomischen Bewertung. Anhang A der ''Methodenkonvention 2.0 zur Schaetzung von Umweltkosten''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwermer, Sylvia

    2012-08-15

    Tangible and intangible costs are essential for the selection of the evaluation method of environmental damage costs. Tangible environmental damages can be assessed by means of market prices. The contribution under consideration explains under what conditions the evaluation at market prices represents a valid estimation of the environmental damage. In order to evaluate the intangible costs, the appreciation of the individuals has to be determined from the market behavior (indirect measurement method) or by interviewing the individuals (direct measurement method). These methods are described in the present contribution. Finally, this contribution addresses the impacts of the existing estimations on a new valuation problem.

  16. Development and comparison of the effectivity of oxidation processes initiated by radicals, created by heterogeneous catalysis and by high pressure process for the reduction of persistent organic sewage pollutants. Final report; Entwicklung und vergleichende Bewertung der Leistungsfaehigkeit von radikalisch initiierten oxidativen Verfahren auf Traegerkatalysator- und Hochdruckbasis zum Abbau persistenter organischer Wasserschadstoffe. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, G.; Maeurer, H.

    2002-07-01

    Persistente and highly toxic sewages with an extremely high content of substances are still a problem in the waste water management. Wet oxidation offers a possibility to reduce the pollutant content in the water. Comparative experiments of the efficiency of oxidation initiated by radicals were carried out, using as heterogeneous catalysis on strap catalyst base as cavitation. By means of the wet oxidation on strap catalyst base with H{sub 2}O{sub 2} as oxidation reagent it was possible, to decontaminate effectively as single pollutants in model sewages as complex substance mixtures in real sewages. The tested catalytic systems worked especially effectively for high pollutant concentrations. At lower concentrations of sewage pollutants the amount of H{sub 2}O{sub 2} must be increased in regard to the actual CSB. In real sewages the pollutant decrease was, related on the TOC, in the cut, at 50%, a raise of the average concentration of the oxidation agent didn't produce any further decrease of the pollutant concentration. Aromatic hydrocarbons could be reduced more effectively than aliphatic ones. The conception for a technical plant was developed including cost estimate. The reduction of pollutants by cavitation was fundamentally lower than by using the heterogeneous catalysis way. Without addition of an oxidation agent (i.e. H{sub 2}O{sub 2}) only a TOC decrease of approx. 15% was registered in real sewages. The pollutant reduction increased at higher pollutant concentration. A complete elimination of all pollutants could not be obtained in none of the examined cases neither at model nor at real sewages. Especially the long reaction times (6 to 24 h) of the cavitation process in comparison with those, necessary for the catalytic reaction (2 to 6 h) are hindering a technical realization of the cavitation process, which seems to be doubtful for this and other reasons. So the use of cavitation in industrial scale sewage cleaning plants under the parameter conditions tested in the project has no chance to be realized as by technically as by economical reasons. (orig.)

  17. Method for the appraisal and classification of the suitability for use of watercourses - Appendices; Methodik zur Bewertung und Klassierung der Nutzungseignung von Fliessgewaesserstrecken. Grundlagen fuer die raeumliche Prioritaetensetzung bei der Wasserkraftnutzung und dem Schutz von Gewaessern - Annex 2: Beruecksichtigung der Schutz- und Nutzungsinteressen bei der Wasserkraftnutzung (ohne Karten)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehse, H.

    2009-10-15

    These appendices to final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) that discusses the fundamentals for setting priorities for the use of hydropower and the protection of streams and rivers present a rich bibliography on the subject and a documentation on current projects. Also a comprehensive list of criteria and a selection of particularly relevant criteria is presented. Also, the 'Master-plan river ecology' for the Canton of Berne, Switzerland, is included. A further appendix discusses the methodology used for the definition of potential for improvement as far as river morphology is concerned.

  18. Method for the appraisal and classification of the suitability for use of watercourses - Maps; Methodik zur Bewertung und Klassierung der Nutzungseignung von Fliessgewaesserstrecken. Grundlagen fuer die raeumliche Prioritaetensetzung bei der Wasserkraftnutzung und dem Schutz von Gewaessern - Annex 1: Beruecksichtigung der Schutz- und Nutzungsinteressen bei der Wasserkraftnutzung (mit 8 Karten)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehse, H.

    2009-08-15

    This appendix to final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) that discusses the fundamentals for setting priorities for the use of hydropower and the protection of streams and rivers presents a comprehensive set of maps that illustrate particular criteria including hydrology and water quality, eco-morphology and rarity of the waters, fishery aspects and theoretical power production potentials. Further maps illustrate aggregated factors concerning potential production, hydrology as well as fishery and landscape aspects.

  19. SYNTHESIS AND BIOLOGICAL EVALUATION OF SOME NOVEL 2-CHLORO-4- (METHYLSULFONYL PHENYL CONTAINING ACYLTHIOUREA AND 1,3- THIAZOLIDIN-4-ONE AS PROMISING ANTIMICROBIAL AGENTS. Synthese und biologische Bewertung einiger NEUE 2-Chlor-4- (Methylsulfonyl phenyl MIT Acylthioharnstoff und 1,3 - THIAZOLIDIN-4-ONE als aussichtsreiche ANTIMIKROBIELLE MITTEL.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Chandra Kant Belwal, Kaushik A. Joshi

    2013-07-01

    Full Text Available A series of acylthiourea derivatives, 2-chloro-4-(methylsulfonyl-N-(arylcarbamothioyl benzamides were synthesized by reaction of 2-chloro-4-(methylsulfonyl benzoyl chloride with ammonium thiocyanate and substituted aromatic amines. Cyclocondensation of acylthiourea derivatives, 2-chloro-4-(methylsulfonyl-N-(arylcarbamothioyl benzamides with tert-butyl chloroacetate yielded thiazolidinone derivatives, 3-{[2-chloro-4-(methylsulfonyl phenyl]carbonyl}-2-(imino-1,3-thiazolidin-4-one. Structure elucidation of the synthesized compounds has been accomplished on the basis of elemental analysis, mass, IR, 1H-NMR and 13C-NMR data. Synthesized compounds were screened for their antimicrobial activity against gram-positive, gram-negative bacteria and some selected fungal stains.

  20. SYNTHESIS AND BIOLOGICAL EVALUATION OF SOME NOVEL 2-CHLORO-4- (METHYLSULFONYL) PHENYL CONTAINING ACYLTHIOUREA AND 1,3- THIAZOLIDIN-4-ONE AS PROMISING ANTIMICROBIAL AGENTS. Synthese und biologische Bewertung einiger NEUE 2-Chlor-4- (Methylsulfonyl) phenyl MIT Acylthioharnstoff und 1,3 - THIAZOLIDIN-4-ONE als aussichtsreiche ANTIMIKROBIELLE MITTEL.

    OpenAIRE

    Chandra Kant Belwal, Kaushik A. Joshi

    2013-01-01

    A series of acylthiourea derivatives, 2-chloro-4-(methylsulfonyl)-N-(arylcarbamothioyl) benzamides were synthesized by reaction of 2-chloro-4-(methylsulfonyl) benzoyl chloride with ammonium thiocyanate and substituted aromatic amines. Cyclocondensation of acylthiourea derivatives, 2-chloro-4-(methylsulfonyl)-N-(arylcarbamothioyl) benzamides with tert-butyl chloroacetate yielded thiazolidinone derivatives, 3-{[2-chloro-4-(methylsulfonyl) phenyl]carbonyl}-2-(imino)-1,3-thiazolidin-4-one. S...

  1. Analysis and evaluation of the security of supply in the supply of natural gas. Investigation onb behalf of the Federal Ministry of Economics and Technology. Final report; Analyse und Bewertung der Versorgungssicherheit in der Erdgasversorgung. Untersuchung im Auftrag des Bundesministeriums fuer Wirtschaft und Technologie. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanhenke, Christoph; Neumann, Romek; Bohnenschaefer, Werner; Kubessa, Michael (comps.)

    2007-06-07

    The question of the supply assurance develops from continuously increasing energy prices as well as struggles of distribution on the international market of raw material. Under this aspect as well as due to the obligation to paragraph 51 power industry acts, a monitoring of the supply assurance is to be accomplished. The contribution under consideration serves as a fundament for the report about the supply assurance in the supply of natural gas. In the first part of this contribution, the world-wide developments and basic conditions are analyzed. The second contribution examines and evaluates the natural gas market in Europe. The third part of this contribution analyzes and evaluates the supply assurance in the supply of natural gas in the Federal Republic of Germany. It results a systematic overview for the situation of the natural gas supply under the aspects of quantity protection and transportation infrastructure at global, European and national level.

  2. Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen

    OpenAIRE

    Malletschek, Andreas

    2011-01-01

    Die Dissertation zum „Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen“ beschäftigt sich sowohl mit der Erarbeitung der werkstoffseitigen Grundlagen für die allgemeine Integration von Titan in der Meerestechnik als auch mit der konkreten Analyse und Bewertung der Anwendung von Titan in verschiedenen schiffstechnischen Systeme eines Unterwasserfahrzeugs.

  3. Internetspezifische Wettbewerbsverstöße

    OpenAIRE

    Mohr, Alexander

    2006-01-01

    Die Arbeit untersucht in ihrem ersten Teil die Auswirkungen der UWG-Novelle und der jüngeren Rechtsprechung auf die Problemkreise der unverlangten E-Mail-Werbung, des Einsatzes von Hyperlinks und der Beeinflussung von Suchmaschinen. In ihrem zweiten Teil wendet sie sich der Bedeutung technischer Schutzmaßnahmen für die lauterkeitsrechtliche Bewertung zu.

  4. Evaluierung von Visualisierungsformaten bei der webbasierten Suche

    OpenAIRE

    Arnold, Claus; Wolff, Christian

    2005-01-01

    Der Beitrag berichtet über die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, bei der eine klassische Suchmaschine mit textorientierter Such- und Ergebnisdarstellung mit Recherchesystemen verglichen wurde, die den Benutzer durch Verfahren der Informationsvisualisierung unterstützen. Dabei widmete sich die Untersuchung nicht der Bewertung der eigentlichen Retrievaleffektivität, da bei unterschiedlichen Datengrundlagen keine Vergleichbarkeit herzustellen war, sondern konzentriert sich auf die Frage...

  5. Statistische Besonderheiten von Finanzmarktdaten

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    2000-01-01

    Finanzmarktdaten wie Zinsen, Aktien- oder Wechselkurse und andere spekulative Preise setzen sich durch verschiedene Besonderheiten von sonstigen ökonomischen Zeitreihendaten ab. Dieser Artikel untersucht die Konsequenzen dieser Besonderheiten für die rationale Bewertung von Finanzinstrumenten und für verschiedene, in finanzwirtschaftlichen Anwendungen angewandte statistische Schätzungen und Tests.

  6. Der Einfluss von Anreizsystemen auf die intrinsische Motivation

    OpenAIRE

    Kunz, Jennifer; Quitmann, Annegret

    2011-01-01

    Der Einfluss unterschiedlicher Anreiztypen auf die intrinsische Motivation ist seit Jahren Gegenstand einer heftigen Kontroverse. Der vorliegende Beitrag erweitert diese Diskussion, indem er die Analyse auf zwei weitere Kernelemente von Anreizsystemen, die Ausgestaltung der Bemessungsgrundlage und der Belohnungsfunktion, ausweitet. Er arbeitet auf Basis eines sach-analytischen Vorgehens unter Einbeziehung der Theorie der kognitiven Bewertung heraus, welchen Einfluss die in der betriebswirtsch...

  7. Lebenszyklusbasierte Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien

    OpenAIRE

    Lehmann, Annekatrin

    2013-01-01

    ZIEL: Eine Bewertung von Technologien unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten erfordert die Betrachtung verschiedener Dimensionen und verschiedener Betrachtungsebenen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Antwort auf die Forschungsfrage zu geben, wie eine lebenszyklusbasierte, produktbezogene und vergleichende Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien umgesetzt werden kann. Die Erörterung erfolgt sowohl theoretisch als auch praktisch am Beispiel einer Fallstudie zur Analyse alternativer Technologie...

  8. Ermittlung der Energieeffizienz in der Tierhaltung am Beispiel der Milchviehhaltung

    OpenAIRE

    Kraatz, Simone

    2009-01-01

    Die steigende Verknappung der Ressourcen bei stetigem Bevölkerungswachstum und der sich vollziehende Klimawandel erfordern Nachhaltigkeit in allen Ebenen der landwirtschaftlichen Produktion. Ziel dieser Arbeit war es eine allgemein anwendbare Methode zur Energiebilanzierung in der Tierhaltung am Beispiel der Milchviehhaltung zu entwickeln und darauf aufbauend Indikatoren zur Bewertung der Nachhaltigkeit des Energieeinsatzes im Milchproduktionsverfahren zu ermitteln. Anhand eines theoretische...

  9. Event analysis for safety relevance rating of human performance; Ereignisanalyse zur Bestimmung der sicherheits-technischen Bedeutung von menschlichen Handlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maqua, M.; Babst, S.; Kotthoff, K.; Rodriguez, J. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS), Koeln (Germany)

    1999-04-01

    The paper describes a project for establishing instruments allowing identification and evaluation of safety relevance of human action without the need for prior, detailed PSA. Criteria and auxiliary means such as tabulated information for rapid acquisition, analysis and evaluation of available technical and organisational/administrative information have been elaborated, and are applied for safety relevance rating of human factors. The method has been applied to evaluate human performance under specified normal operating conditions including in-service inspections. Human performance in notifiable events was analysed, and particularly comprehensive examinations have been carried out relating to maintenance and repair work, in-service inspections, standard switching processes, modifications, and work scheduling. (orig./CB) [German] In diesem Vorhaben wurde ein Instrumentarium erstellt, das die Erfassung und sicherheitstechnische Bewertung menschlicher Handlungen ohne eine detaillierte probabilistische Untersuchung ermoeglicht. Hierfuer sind Kriterien und Hilfsmittel in Form von Tabellen zur einfachen und schnellen Erfassung, Analyse und Bewertung der vorhandenen technischen und organisatorisch/administrativen Vorkehrungen entwickelt worden. Die Einstufung der sicherheitstechnischen Bedeutung einer menschlichen Handlung erfolgt dann anhand der Kriterien in Klassen. Die Kriterien zur Bewertung der Vorkehrungen und die Klasseneinteilung basieren auf probabilistischen Untersuchungen. Die Methode wurde zur Bewertung von Handlungen im Normalbetrieb einschliesslich der Revision (d.h. Leistungsbetrieb und Nichtleistungsbetrieb) entwickelt. So wurden im Vorhaben neben meldepflichtigen Ereignissen insbesondere die Bereiche Instandhaltung, wiederkehrende Pruefungen, betriebliche Schaltvorgaenge, Aenderungsmassnahmen und Arbeitsvorbereitung untersucht. (orig.)

  10. Umfrageeinstellung und Umfrageerfahrung : die relative Bedeutung unterschiedlicher Aspekte der Interviewerfahrung für die generalisierte Umfrageeinstellung

    OpenAIRE

    Stocké, Volker; Langfeldt, Bettina

    2003-01-01

    'Der Artikel geht der Frage nach, ob sich die Bewertung vergangener Interviewerfahrungen auf die generalisierten Einstellungen gegenüber Umfragen auswirkt. Dabei steht insbesondere die Frage nach der relativen Erklärungskraft verschiedener Bewertungsdimensionen dieser Erfahrung im Mittelpunkt. Nach den Ergebnissen einer Untersuchung mit einer lokalen Zufallsstichprobe von Befragten lassen sich im ersten Schritt drei orthogonale Dimensionen dieser Bewertungen identifizieren. Demnach unterschei...

  11. Contributions to the workshop `Residual ponds from open pit brown coal mining`; Beitraege zum Workshop ``Braunkohlebergbaurestseen``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-12-31

    The contributions to the workshop ``Investigations on flooding in residual ponds from open-pit mining`` deal, inter alia, with the hydrochemical development of flushing waters, the stability of the water quality of residual lakes, especially under the impact of land contamination, the influence of brine receipts by flushed residual lakes, and with the microbiological ecology of residual lakes from mining. Furthermore, geophysical studies for demonstrating paths of flow and for calculating the depth and volume of residual lakes from open-pit mining are discussed. (MSK) [Deutsch] Die Beitraege zu dem Workshop `Untersuchungen zu Flutungen in Tagebaurestseen` befassen sich unter anderem mit der hydrochemischen Entwicklung von Flutungsgewaessern, mit der Qualitaetsstabilitaet von Restseewaessern - insbesonders bei Einwirkung von Altlasten - und mit den Einfluessen von Solezufluessen bei Restseeflutung sowie mit Untersuchungen zur mikrobiologischen Oekologie in Bergbaurestseen. Desweiteren werden geophysikalische Untersuchungen zum Nachweis von Fliesswegen und die Tiefen- und Volumenberechnung eines Tagebaurestlochsees erlaeutert. (MSK)

  12. Studies on the deterministic and probabilistic assessment of external effects. Deterministic investigation of the robustness of German nuclear power plants against external effects under consideration of actual findings on the events to be assumed; Untersuchungen zur deterministischen und probabilistischen Bewertung von Einwirkungen von aussen (EVA-Ereignisse). Deterministische Untersuchung der Widerstandsfaehigkeit deutscher Kernkraftwerke gegen Einwirkungen von aussen, unter Beruecksichtigung aktueller Erkenntnisse hinsichtlich der anzusetzenden Einwirkungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sperbeck, Silvio; Strack, Christian; Thuma, Gernot

    2013-11-15

    The aim of the analyses on natural hazards described in this report was to evaluate the advantages of innovative hazard assessment methods available today over the hazard assessment methods commonly applied for German nuclear power plant sites in the past. For each hazard under consideration (earthquake, flooding, and wind loads) it has been assessed whether the new methods provide additional insights that could call for their mandatory application in future site specific hazard assessments. If no additional insights are gained, the hitherto applied methods can be considered adequate according to today's standards. In the context of this work, no areas could be identified where the hazard assessment methods stipulated in German (nuclear) regulations are generally inadequate. These methods that are commonly applied in practice do not seem to be prone to significantly underestimate the site specific hazard. Nevertheless, some newer methods allow for more precise (reduction of uncertainties) and more comprehensive (consideration of additional hazard characteristics) hazard assessments. Therefore, depending on the hazard under consideration, it could be advisable to supplement future site specific hazard assessments by some additional analyses. As the methods for some of these additional analyses are not yet fully developed, further research will be necessary to enable these amendments.

  13. Assessment of global und regional left ventricular function with a 16-slice spiral-CT using two different software tools for quantitative functional analysis and qualitative evaluation of wall motion changes in comparison with magnetic resonance imaging; Moeglichkeiten der 16-Schicht-CT bei der linksventrikulaeren Funktionsbestimmung: Beurteilung zweier unterschiedlicher Software-Tools zur quantitativen Funktionsanalyse sowie qualitative Bewertung von Wandbewegungsstoerungen im Vergleich zur Magnetresonanztomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, K.; Oellig, F.; Kunz, P.; Bender, P.; Oberholzer, K.; Mildenberger, P.; Kreitner, K.F.; Thelen, M. [Klinik und Poliklinik fuer Radiologie, Johannes Gutenberg-Univ. Mainz (Germany); Hake, U. [Klinik fuer Herz-, Thorax- und Gefaesschirurgie, Johannes Gutenberg-Univ. Mainz (Germany)

    2004-12-01

    Purpose: To determine global and regional left ventricular (LV) function from retrospectively gated multidetector row computed tomography (CT) by using two different semiautomated analysis tools and to correlate the results with those of magnetic resonance imaging (MRI). Materials and Methods: Nineteen patients (5 females, 14males, mean age 69 years) underwent 16-slice spiral-CT (MS-CT) with standard technique without administration of {beta}-blockers for a decrease in the cardiac rate. Ten series of images were reconstructed at every 10% of the RR-interval. With commercially available software capable of semiautomated contour detection, end-diastolic and end-systolic LV volumes (EDV and ESV) were determined from short-axis multiplanar CT reformations (MPR). Axial images of the end-systolic and end-diastolic cardiac phase were transformed to 3D volumes (3D) to determine EDV and ESV by using a threshold-supported reconstruction algorithm dependent on the contrast enhancement of the left ventricle. Steady-state free-precession cine MR images were acquired in short-axis orientation on the same day in all but one patient. Regional wall motion was assessed qualitatively in 17 left ventricular segments and classified as normo-, hypo-, a- or dyskinetic. Bland-Altman analysis was performed to calculate limits of agreement and systematic errors between CT and MRI. Results: For MPR/3D, mean end-diastolic (144.4/142.8 mL {+-} 67.5/67.1) and end-systolic (66.4/68.7 mL {+-} 52.1/49.9) LV volumes as determined with MS-CT correlated well with MRI measurements (147.6 mL {+-} 67.6 [r = 0.98/0.96] and 73.3 mL {+-} 55.5 [r = 0.98/0.98], respectively [p <.001]). LV stroke volume (77.6/74.1 {+-} 19.2/23.4 mL for CT vs. 74.4 mL {+-} 13.4 for MRI, r = 0.92/0.74) and LV ejection fraction (58.6/55.9% {+-} 13.5/13.7 for CT vs. 55.6% {+-} 13.5 for MRI, r = 0.95/0.91) also showed good correlation (p<.001). Regional wall motion analysis revealed agreement between CT and MRI in 316/323 (97.8%) myocardial segments. Conclusion: Semiautomated analysis of 16-detector row CT data sets enables global and regional volumetric and functional analysis. The CT results correlate well with MRI findings for short axis MPR and for 3D volume reconstructions, with a higher statistical spread for the 3D method. The underestimation of end-systolic and end-diastolic volumes with CT may be caused by partial volume averaging due to the lower temporal resolution as compared with MRI. (orig.)

  14. Particle Reduction Strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. NO{sub 2}- and O{sub 3} reduction potentials of package of measures for further reduction of immissions in Germany; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. NO{sub 2}- und O{sub 3}-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the NO{sub 2}- and ozone-air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die NO{sub 2}- und die Ozon-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie- Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  15. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and PM2.5-reduction potentials by package of measures for further immission reduction in Germany. Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und PM2,5-Minderungspotenziale von Massnahmenpaketen zur weiteren Reduzierung der Immissionen in Deutschland. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report documents the effects of additional emission control measures the PM10 and PM2.5 air quality in Germany (PM = particulate matter). The immission effects of the planned measures were calculated with the Chemistry-Aerosol-Transport Model REM CALGRID (RCG). [German] Dieser Bericht dokumentiert die Auswirkungen zusaetzlicher emissionsmindernder Massnahmen auf die PM10 und PM2.5-Luftqualitaet in Deutschland. Die immissionsseitigen Auswirkungen der geplanten Massnahmen wurden auf der Basis von Berechnungen mit dem Chemie-Aerosol-Transportmodell REM-CALGRID (RCG) bestimmt. Grundlage der Szenarienrechnungen sind die im Rahmen des F and E-Vorhabens entwickelten Emissionsabschaetzungen, die die Aenderung der Emissionen aufgrund von technischen oder nicht-technischen Massnahmen beschreiben. Die den Berechnungen zugrunde liegende horizontale Aufloesung betraegt 0.125 Laenge und 0.0625 Breite oder circa 7 km x 8 km. Das meteorologische Referenzjahr ist 2005.

  16. Energy conservation with alternative `silent` (passive) cooling systems in office buildings and energetic evaluation of cold generation for `silent cooling`. German contribution to the IEA Programme ECBS Annex 28, low energy cooling. Final report; Energieeinsparung durch den Einsatz von alternativen Systemen der `stillen` (passiven) Kuehlung in Buerogebaeuden und energetische Bewertung der Kaelteerzeugung fuer die `stille Kuehlung`. Deutsche Beteiligung an dem IEA-Programm ECBS Annex 28, low energy cooling. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Laabs, K.D.; Wolkenhauer, H. [STULZ GmbH, Hamburg (Germany); Heinrich, G.; Franzke, U.; Seifert, C. [Institut fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Steimle, F.; Mengede, B. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    1997-06-01

    In July 1993 a 3 years lasting research and development projekt, which deals with silent cooling systems (cold ceilings and cold beams), was started by the BMBF. During this projekt different tools, which allow the design of silent cooling systems, were developed in cooperation of the company STULZ GmbH Klimatechnik (coordination), the University of Essen and the ILK in Dresden. During this projekt different silent cooling systems were investigated in cooperation of the three organizations. These investigations were correlated with existing and available results form theoretical and practical investigations and publications. Main element of the investigated systems are cold surfaces and/or heat exchangers, which are installed in standard offices with different arrangements and forms. The heat transfer at the surfaces bases on free convection, which depends on the difference between the surfaces temperature and the air temperature inside the offices. By using water instead of air as heat distribution medium inside the building, it is possible to reduce the energy consumption in comparison to conventional air conditioning systems. Different variants of these systems were investigated under various operation parameters, so that a design tool could be developed by using the results form the investigations. (orig.) [Deutsch] Unter dem Thema: Einsatz von Systemen der `Stillen (passiven) Kuehlung` wurde im Juli 1993 ein Forschungsvorhaben mit einer Laufzeit von 3 Jahren vom BMBF gestartet. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden unter Fuehrung der Fa. STULZ GmbH Klimatechnik und in Kooperation mit der UNI Essen und des ILK Dresden verschiedene TOOLS zur Auslegung von Deckenkuehlsystemen erarbeitet. Auf der Grundlage bekannter und vorliegender theoretischer wissenschaftlicher Erkenntnisse der gebaeudebezogenen Klimatechnik sowie Veroeffentlichungen bundesdeutscher Forschungseinrichtungen und Hochschulinstitute relevanter Arbeitsbereiche wurde gemeinsam mit technischen wissenschaftlichen Instituten ein ausgewaehltes System untersucht. Das System besteht vornehmlich aus unterschiedlichsten Formen und Anordnungen von Raumkuehlflaechen und/oder Waermetauschern, die in einem Standardbuero installiert sind. Durch Temperaturdifferenzen zwischen Raumkuehlflaechen und Raumluft stellt sich die notwendige Luftbewegung ohne mechanische Unterstuetzung ein. Hierbei wird im wesentlichen nur Wasser transportiert, welches als Energietraeger ein bedeutend geringeres Volumen als Luft benoetigt und damit zu Energieeinsparung fuehrt. Dieses System wurde in mehreren Varianten Versuchen unterzogen und bewertet mit dem Ziel, ein Auslegungswerkzeug zu erarbeiten. (orig.)

  17. Development and testing in practice of a multidimensional evaluation and decision support system for integrated river basin management in the context of ecology, technical systems and social-economy along with an example of the Lippe river basin. Final report; Entwicklung und Praxiserprobung eines mehrdimensionalen Bewertungs- und Entscheidungsunterstuetzungs-Systems fuer integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement im Spannungsfeld von Oekologie, Technik und Sozio-Oekonomie am Beispiel der Lippe. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schultz, G.A.; Finke, L.; Rudolph, K.U.; Petruck, A.

    2001-04-09

    The research project serves the only purpose of preparation of a detailed research proposal for the topic 'River Basin Management' in the research focus (BMBF) 'Research for the Environment'. The report contain those contents of the research proposal which are of basic interest and general validity. Furthermore the various aspects of its production are presented. The topics and problems dealt with in the research proposal are as follows: The Europen Union requires that water management in future should be handled in the sense of integrated river basin management. Thus one of the main objectives of the intended research project is the development of methods and instruments suitable for integrated river basin management, which presently hardly exist. This requires on the one hand development of theories, on the other hand their validation along with a real river system. For this purpose the basin of the Lippe river was chosen. River basin management requires the introduction of several measures suitable to change the present conditions of water quality in rivers and groundwater towards the conditions which are required by the framework directive. This, in turn, requires a multidimensional evaluation of those measures as far as ecology, technical efficiency and social economy are concerned. The decision support system to be developed shall aggregate those evaluated measures into few parameters relevant for decision making. This way it will be feasible for the decision makers to decide between prepared alternatives in a transparent way. It is expected that the project will lead to economically improved solutions and form the basis for future research. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben diente ausschliesslich der Vorbereitung eines detaillierten Forschungsantrags zum Thema 'Flusseinzugsgebietsmanagement' im Foerderprogramm 'Forschung fuer die Umwelt'. Der Bericht enthaelt die wesentlichen grundsaetzlich interessanten und allgemein gueltigen Inhalte des Forschungsantrags sowie die Begleitumstaende seiner Erstellung. Thematisch geht es hierbei um die nachfolgend dargestellte Problemstellung. Wasserwirtschaft soll kuenftig im Sinne der EU als integriertes Flusseinzugsgebietsmanagement betrieben weren. Das hierfuer erforderliche - derzeit kaum vorhandene - methodische Instrumentarium zu entwickeln, ist Hauptziel des Forschungsvorhabens. Dies bedingt zum einen Theorieentwicklung, zum anderen deren Validierung an einem realen Flusssystem, wofuer hier das Lippe-Einzugsgebiet gewaehlt wurde. Flusseinzugsgebietsmanagement beinhaltet die Durchfuehrung von zahlreichen Massnahmen, die den derzeitigen Zustand in Hinblick auf die Wasserqualitaet in den Gewaessern den gewuenschten Zielzustaenden annaehert. Hierzu muessen vorgesehene Massnahmen zunaechst mehrdimensional bewertet werden (oekologisch, technisch, sozio-oekonomisch). Ein zu entwickelndes Entscheidungsunterstuetzungs-System soll diese bewerteten Massnahmenbuendel zu wenigen entscheidungsrelevanten Parametern aggregieren, wodurch den Entscheidungstraegern die Wahl ihrer praeferierten Alternative in transparenter Weise ermoeglicht wird. Das Projekt wird zu oekonomisch besseren Loesungen fuehren und Basis fuer weitergehende Forschungen sein koennen. (orig.)

  18. Studies on the behaviour of conventional and ecological insulation materials in the event of microbial infestation under different climate conditions and assessment of microbial contamination with regard to home hygiene and the efficiency of energy saving measures - BIODAeM. Final report; Untersuchungen zum Verhalten von konventionellen und oekologischen Daemmstoffen gegenueber mikrobiellem Befall unter verschiedenen klimatischen Bedingungen und Bewertung der mikrobiellen Kontamination fuer die Wohnhygiene und Effizienz der Energieeinsparung - BIODAeM. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuever, J.; Peterschewski, J.; Meinke, R.

    2004-07-01

    The purpose of the present study was to investigate the susceptibility of conventional and ecological insulation materials to microbial infestation. Material samples were incubated under different climate conditions involving ascending moisture and different temperatures, and the progress of microbial infestation on the material surface and in the pore space was analysed microscopically and microbiologically. The decisive challenge was to find suitable methods for determining both the presence and the metabolic activity of microorganisms on the material samples. After all, it is only if they are shown to be viable that microflora can be considered a health hazard for the inhabitants or a possible cause of alteration in insulation materials. Following their microbial exposure materials were examined in terms of the physical parameters coefficient of thermal conductivity and water vapour diffusion in order to identify and assess any changes in insulation efficiency. Finally suggestions were developed as to how microbial damage to insulation materials might be avoided. [German] Die Anfaelligkeit von konventionellen und oekologischen Daemmstoffen gegenueber mikrobiellem Befall sollte geprueft werden. Dazu wurden die Proben unter verschiedenen Klimabedingungen, naemlich ansteigender Feuchtigkeit, und bei verschiedenen Temperaturen inkubiert und der mikrobielle Befallsverlauf auf der Materialoberflaeche und im Porenraum mikroskopisch und mikrobiologisch analysiert. In diesem Zusammenhang war entscheidend, sowohl die Praesenz der Mikroorganismen als auch deren tatsaechliche Stoffwechselaktivitaet auf den jeweiligen Daemmstoffproben mit geeigneten Verfahren differenziert zu erfassen, da nur die ausgewiesene Lebensfaehigkeit der Mikroflora eine gesundheitliche Gefaehrdung fuer die Wohnungsnutzer sowie eine materialtechnische Veraenderung fuer den Daemmstoff bedeutet. Nach Abschluss der mikrobiellen Beaufschlagung wurden die bauphysikalischen Parameter Waermeleitzahl und Wasserdampfdiffusion untersucht, um auf diese Weise eventuelle Aenderungen in der Effizienz der Daemmwirkung zu erfassen und zu bewerten. Abschliessend sollten Vorschlaege zu Vermeidung von mikrobiellen Schadensfaellen auf Daemmstoffen aufgezeigt werden. (orig.)

  19. Ein neuer Weg zur sozialen Gerechtigkeit:Analyse und Bewertung vom Ansatz ,,Soziale Symmetrie"in der Zeit von Mitte der 1960er Jahre bis Anfang der 1970er Jahre in der Bundesrepublik%推动社会公平的新路径——德国20世纪60年代中期至70年代初"社会对称"理念述评

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    杨佩昌

    2011-01-01

    为了克服战后以来的首次经济危机,德国社民党与联盟党于1966年组成大联合政府.社民党经济专家卡尔·席勒担任经济部长后提出"社会对称"的理念,它主导并影响了社民党60至70年代的经济及社会政策.本文拟对这一理念提出的时代背景、核心内容和实践效果加以评述,以期更好地了解德国在20世纪60-70年代稳定经济、缩小贫富差距、促进经济民主的努力,丰富对德国社会市场经济体系的认识,并期待为中国解决贫富差距、构建和谐社会的努力提供有益的借鉴.

  20. Recording and radiological analysis of residues containing NORM materials from earlier activities including modelling of typical industrial residues. Pt. 4a. Orientational radiological studies on residues of coal mining activities. July 2005; Erfassung und radiologische Bewertung von Hinterlassenschaften mit NORM-Materialien aus frueheren Taetigkeiten und Arbeiten einschliesslich der modellhaften Untersuchung branchentypischer Rueckstaende. T. 4a. Orientierende radiologische Untersuchungen an bergbaulichen Hinterlassenschaften der Steinkohle-Gewinnung. Juli 2005

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiegand, Jens [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Geologie; Leopold, Karsten [Duisburg-Essen Univ. (Germany). Fachbereich Biologie und Geographie; Reichelt, Andreas

    2007-07-01

    Natural radionuclides are part of the human environment and of the raw materials used by humans. They can accumulate in residues of industrial processes, resulting in so-called NORM residues (NORM: naturally occuring radioactive material). The amended Radiation Protection Ordinance of 2001 /StrlSchV 2001/ contains guidelines for population protection. But there are also NORM residues that date back to the time before the coming into force of these legal regulations. The investigation was to provide a basis for assessing the risks resulting from NORM residues of the time before 2001. (orig.) [German] Natuerliche Radionuklide sind fester Bestandteil der Umwelt des Menschen sowie der von ihnen genutzten Rohstoffe. Durch technische Prozesse koennen sie in Rueckstaenden angereichert werden und bei deren Entsorgung zu sog. NORM-Hinterlassenschaften (NORM: naturally occuring radioactive material) fuehren. Der Schutz der Bevoelkerung vor gesundheitsgefaehrdenden Einfluessen durch diese Stoffe ist in der novellierten Strahlenschutzverordnung von 2001 /StrlSchV 2001/ geregelt. Jedoch gibt es auch NORM-Materialien aus der Zeit vor Inkrafttreten dieser gesetzlichen Regelungen, sog. NORM-Hinterlassenschaften. Ziel des vorliegenden Vorhabens ist es, eine Grundlage zur Abschaetzung von Risiken zu schaffen, die aus NORM-Hinterlassenschaften aus der Zeit vor dem Jahr 2001 resultieren. (orig.)

  1. Progress of German climate change policies until 2020. Report of the German Government for the assessment of projected progress in accordance with the implementation of the Kyoto Protocol - reporting in compliance to article 3(2) EU Directive 280/2004. Final report; Wirksamkeit des Klimaschutzes in Deutschland bis 2020. Bericht der Bundesregierung zur Bewertung des voraussichtlichen Fortschritts der Bundesrepublik Deutschland 2007 gemaess Umsetzung des Kyoto-Protokolls - Berichterstattung nach Artikel 3 Absatz 2 der EU-Richtlinie 280/2004. Endfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erdmenger, Christoph; Kuhnhenn, Kai; Maue, Georg; Mayr, Sebastian (comps.)

    2008-03-15

    The report of the German Government on the projected progress in accordance with the implementation of the Kyoto Protocol with respect ton the progress of German climate policy until 2020 covers the following chapters: comparison of the scenarios without and with measures: description of the measures and instruments implemented in Germany and quantification of their efficacy (energy management, industry, commerce, trade, private households, traffic, agriculture, forestry); scenario with further measures: description of possible further measures and instruments for climate protection and quantification of their expected impacts; institutional measures and instrument concerning the Kyoto protocol; measures for participation in flexible mechanisms.

  2. Short-rotation coppices. State of the realizability, organisation and a model for the evaluation of the production and supply of rapidly growing wood from short-rotation coppices als a biofuel for biomass-fuelled heating power stations in Bavaria; Kurzumtriebsplantagen. Stand der Umsetzbarkeit, Organisation und ein Modell zur oekonomischen Bewertung von Produktion und Bereitstellung schnell wachsenden Holzes aus Kurzumtriebsplantagen als biogener Festbrennstoff fuer Biomasse(heiz)kraftwerke in Bayern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paschlau, Helmut F.

    2011-04-07

    The study examines most aspects of Short-rotation Coppice Crops (SRC), mainly from willows (Salix sp.) and poplars (Populus sp.), for energetic use in big biomass powerstations in Bavaria (southern Germany). In addition to the compilation of framework conditions concerning environmental and agrarian politics as well as legal issues, every link in the process chain of SRC will be considered - from planting to harvesting, treatment of the wood chips and Just-in-time delivery to the powerplant - followed by an evaluation of SRC in ecological terms. The basic aim of this study is to evaluate every single link with regard to organisational und economic issues, analysis of relevant markets and to develop a comprehensive calculation model for the amount of annuities of the whole process chain.

  3. Monitoring `Renewable resources`. Vegetable oils and other fuels from plants. Third status report; Monitoring `Nachwachsende Rohstoffe`. Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen. Dritter Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesch, C.

    1997-11-01

    The present status report `vegetable oils and other fuels from plants` deals with important developments on the utilization of biofuels in spark ignition engines and diesel engines since presentation of the report `growing raw materials` of the Enquete comission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. The report deals mainly with rapeseed oil and rape seed oil fatty acid methyl ester produced from this (mentioned short of biodiesel) as well as with bioethanol made from sugar beet and grain. (orig./SR) [Deutsch] Der vorliegende Sachstandsbericht `Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen` beschaeftigt sich mit den wichtigsten Entwicklungen beim Einsatz von Biokraftstoffen in Otto- und Dieselmotoren seit Vorlage des Berichts `Nachwachsende Rohstoffe` der Enquete-Kommission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. Der Bericht befasst sich schwerpunktmaessig mit Rapsoel und daraus hergestelltem Rapsoelfettsaeuremethylester (kurz Biodiesel genannt) sowie mit aus Zuckerrueben und Getreide erzeugtem Bioethanol. (orig./SR)

  4. Netzbasierte Dienste - Angebot, Nachfrage und Matching

    OpenAIRE

    Tamm, Gerrit

    2003-01-01

    Die vorliegende Dissertation präsentiert eine umfassende Analyse und Strukturierung des Marktes für netzbasierte Dienste. Basierend auf einer detaillierten Untersuchung des ASP-Angebotes und der ASP-Nachfrage in Europa werden geeignete Institutionen und Informationssubstitute für die Anpassung (Matching) des ASP-Angebotes und der ASP-Nachfrage identifiziert und getestet. Die Strukturierung der Angebotsseite umfasst neben der Bewertung der Marktlage die Entwicklung der ASP-Wertschöpfungskette...

  5. Die EU-Vertragsreform von Nizza: von "left overs" zum "hangover"

    OpenAIRE

    Deubner, Christian; Duff, Andrew

    2001-01-01

    Die EU-Vertragsreform von Nizza hat inzwischen viele unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Vollständige Zusammenfassungen und Bewertungen des Erreichten sind trotzdem rar. Eine solche bietet die hier vorgelegte Analyse. Den Zielsetzungen von Nizza entsprechend werden zunächst die Reform der Institutionen und ihrer Verfahren betrachtet, danach die weiteren wichtigen Änderungen des Vertrags. Ein Ausblick auf die Fortsetzung der EU-Reformpolitik und eine Bewertung von Nizza schließen sich an. D...

  6. Entwicklung und Einsatz eines Instrumentariums zur systematischen Untersuchung des Impacts von HTA- und Evidenzberichten

    OpenAIRE

    Dorendorf, Evelyn

    2012-01-01

    Hintergrund: Zur Steuerung einer angemessenen Gesundheitsversorgung wird zunehmend auf Instrumente der evidenzbasierten Medizin zurückgegriffen. In diesem Zuge haben Health Technology Assessments (HTAs) und die Bewertung ihres Impacts im letzten Jahrzehnt stark an Bedeutung gewonnen. Die Effekte von HTA- und Evidenzberichten werden jedoch noch viel zu wenig und größtenteils unsystematisch erfasst, da ein einsatzfähiges Evaluationsinstrument fehlt. Ziel: Die vorliegende Arbeit greift den B...

  7. Realoptionen - Finanzoptionen: Gemeinsamkeiten und Unterschiede

    OpenAIRE

    Spremann, Klaus

    1999-01-01

    Problemstellung: In den letzten Jahren haben sich Realoptionen zunehmend als fruchtbarer Ansatz im Capital Budgeting und bei der Unternehmensbewertung erwiesen. Zudem hat sich die von Finanzoptionen bekannten Replikationsportfolios als hilfreich für die Bewertung auch von Realoptionen herausgestellt. So entsteht die Frage, ob es Parallelen zwischen Finanzoptionen und Realoptionen gibt und wie weit sie gehen. Ziele des Beitrags: 1. Optionen lassen sich unter verschiedenen Gesichtspunkten b...

  8. Die UNESCO-Strategie zu Menschenrechten und Umsetzung ("Monitoring")

    OpenAIRE

    Winter, Marie

    2013-01-01

    Ist von der Arbeit der UNESCO die Rede, werden ihre Aktivitäten zum Schutz der Menschenrechte häufig vernachlässigt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es deshalb, durch die Beschreibung und Bewertung der menschenrechtlichen Verpflichtungen und Aktivitäten der UNESCO, den Zusammenhang zwischen Bildung, Wissenschaft und Kultur und den Menschenrechten aufzuzeigen und damit die Bedeutung der menschenrechtlichen Arbeit der UNESCO zu verdeutlichen. Dabei wird zunächst auf die, von der UNESCO e...

  9. Evaluierung eines Qualitäts- und Herkunftszeichens: Das Beispiel "Geprüfte Qualität - HESSEN"

    OpenAIRE

    Will, Sabine

    2013-01-01

    Die Dissertation führt eine umfassende Erfolgskontrolle des Qualitäts- und Herkunftszeichens „Geprüfte Qualität – HESSEN“ (GQH) aus Sicht der verschiedenen Akteure durch. Die GQH ist ein regionales Qualitätssicherungssystem des hessischen Agrarmarketings. Da die Wirtschaftspartner zunehmend finanziell beteiligt sind, steigt die Erfolgsabhängigkeit des Marketings und Erfolgsanalysen sind von zunehmender Bedeutung. Auf Verbraucherebene erfolgt daher eine produktübergreifende Bewertung der Marke...

  10. On the effects of English elements in German print advertisements

    OpenAIRE

    Rech, Stephanie

    2015-01-01

    Diese Arbeit untersucht den Einfluss von englischen Elementen in deutschen Werbeanzeigen auf die Anmutung der Anzeige, die Bewertung des beworbenen Produkts sowie der beworbenen Marke und die Einschätzung der Zielgruppe. In einer quantitativen Onlinestudie wurden vier speziell entwickelte Werbeanzeigen, die sich nur hinsichtlich der Verwendung englischer Elemente unterschieden, von 297 Teilnehmern bewertet. Dabei zeigten sich nur in wenigen Fällen statistisch signifikante Unterschiede zwische...

  11. Erfassung von Zeitstandschäden an Schweißverbindungen mittels Ultraschalllaminographie

    OpenAIRE

    Puchner, Korbinian

    2011-01-01

    Hochwarmfeste Werkstoffe unterliegen naturgemäß einem Lebensdauerverbrauch. Zur Wahrung der Bauteilintegrität werden deshalb betriebsbegleitend Gefügeabdrücke angefertigt. Der erforderliche hohe Arbeits- und Zeitaufwand stellt eine Schwäche des Verfahrens dar; die Beschränkung auf lokal begrenzte Bauteiloberflächen und die subjektive Bewertung limitieren die Aussagesicherheit.In dieser Arbeit wird das Messverfahren der Ultraschalllaminographie für zeitstandbeanspruchte Schweißverbindungen wei...

  12. Chancen und Grenzen multilateraler Terrorismusbekämpfung

    OpenAIRE

    2007-01-01

    "Seit dem 11. September 2001 wurden in zahlreichen internationalen Organisationen und multilateralen Foren umfassende Beschlüsse, Initiativen oder Aktionspläne zur Terrorismusbekämpfung verabschiedet. Die Studie leistet eine Bestandsaufnahme und erste Bewertung dieser Aktivitäten; sie fragt nach den Möglichkeiten und Grenzen multilateraler Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Analysiert werden Maßnahmen der Vereinten Nationen, der Europäischen Union, der NATO, der G 8, des Golfkooperationsrates,...

  13. Grenzflächenphänomene in unidirektional verstärkten Aluminiumstrangpressprofilen

    OpenAIRE

    Reeb, Andreas

    2016-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit umfasste die werkstoffkundliche Analyse der Grenzfläche in verstärkten Aluminiumstrangpressprofilen. Hierbei standen die Einflüsse durch Prozess- und Wärmebehandlung, die Analyse und Bewertung der Charakterisierungsmethoden, sowie das Degradationsverhalten der Grenzfläche bei mechanischer und mechanisch-korrosiver Beanspruchung im Fokus. Ergänzt wurden die experimentellen Arbeiten durch FE-Simulation des Push- und Pull-Out-Versuchs, sowie des Zugversuchs.

  14. Teilschlagspezifische Unkrautbekämpfung durch raumbezogene Bildverarbeitung im Offline- und (Online-) Verfahren (TURBO)

    OpenAIRE

    Oebel, Horst

    2006-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde das Verfahren Teilschlagspezifische Unkrautbekämpfung durch raumbezogene Bildverarbeitung im Offline- (und Online-) Verfahren (TURBO) auf Praxisflächen in den Jahren 2004 und 2005 untersucht. Die aus der praktischen Umsetzung des Verfahrens gewonnenen Ergebnisse lassen eine Bewertung der eingesetzten Technologien in den Verfahrensbereichen Bildaufnahme, Bildauswertung und teilschlagspezifische Herbizidapplikation im Feldeinsatz zu. Sie lassen sich wie f...

  15. Raman spectroscopy investigation of organic matrix orientation and chemistry changes during fracture healing

    OpenAIRE

    Galvis, Leonardo

    2012-01-01

    Knochenheilung ist ein komplexer Prozess, bei dem zunächst ein Kallus aufgebaut wird, der die Bruchstelle provisorisch verbindet, bevor in einem Umbauprozess der ursprüngliche Aufbau des Knochengewebes wieder hergestellt wird. In der vorliegenden Arbeit wurde polarisierte Ramanspektroskopie (PRS) benutzt, um die Orientierung der Kollagenfasern im Kallus zu bestimmen. In einem ersten Schritt wurde eine theoretische Bewertung der Intensität der Amid I Ramanbande für Kollagenstrukturen mit Hilfe...

  16. Zusammenhang zwischen Leistung in der Produktentwicklung und Variantenmanagement – Einflussmodell und Analysemethode

    OpenAIRE

    Kirner, geb. Eben, Katharina Gabriele Maria

    2014-01-01

    Ein in der Entwicklungsorganisation nachhaltig verankertes Variantenmanagement ist eine Voraussetzung für Unternehmen ihre Marktposition erfolgreich zu verteidigen und zu verbessern. Mit dieser Arbeit wird ein Verständnis für den Einfluss des Variantenmanagements auf die Leistung in der Produktentwicklung geschaffen und in einem Einflussmodell abgebildet. Letzteres dient als Grundlage für einen methodischen Ansatz zur eigenständigen Bewertung von Leistungsdefiziten und deren Ursachen. Auf Bas...

  17. Bio - Regio + : Bio + Regionalité + … La voie qui part des spécialités régionales pour aboutir à de véritables régions bio en passant par l’amélioration de la commercialisation régionale

    OpenAIRE

    Schmid, Otto

    2005-01-01

    Zusammenfassung deutsche Version Bio + Regionalität – genügt das? Gründe für Bio + Regionalität Leitbild der BIO SUISSE Arbeitsgruppe Bio - Regio + Coop Regio Konzept – eine Bewertung Handlungsbedarf für BIO SUISSE – was ist zu tun? Weiterentwicklung Regionalvermarktung – Partner? „ Bioregionen“ Konzept aus Österreich – Beispiele – welche Vorteile und Erfahrungen liegen vor?

  18. Einheitliche Schulkleidung in Deutschland : Dokumentation der aktuellen Debatte unter besonderer Berücksichtigung von Integrationsfragen

    OpenAIRE

    Theuer, Stefan

    2006-01-01

    "Das Working Paper stellt die im Sommer 2006 vermehrt geführte Diskussion zum Thema einheitliche Schulkleidung dar. Insbesondere wird dabei Wert auf die verschiedenen Standpunkte aus Politik, Verbänden, Medien und Wissenschaft gelegt. Es werden Schulprojekte mit einheitlicher Schulkleidung in Deutschland vorgestellt sowie Beispiele aus Ländern mit Schuluniformen erläutert. Eine Bewertung der Debatte schließt die Dokumentation ab. Hierbei wird speziell auf die Frage eingegangen, inwieweit Schu...

  19. Unternehmerische Motivation und Wiedergründungsbereitschaft: Eine empirische Untersuchung deutscher Unternehmensneugründungen in der Frühentwicklungsphase

    OpenAIRE

    Pakura, Stefanie

    2015-01-01

    Die vorliegende Studie untersucht den Einfluss der unternehmerischen Motivation auf die Wiedergründungsbereitschaft unter Berücksichtigung des Effekts des Unternehmensalters. Die Wiedergründungsbereitschaft impliziert dabei eine zusammenfassende Bewertung der nachhaltigen Zufriedenheit des Gründers mit der Selbstständigkeit. Unter Verwendung eines großzahligen Datensatzes von 1.332 Neugründungen in Deutschland werden unternehmer-ische Motivation und unterschiedliche Motivationstypen im Zeitve...

  20. Vermittlung von Informationskompetenz an deutschen Bibliotheken : Standards der Informationskompetenz für Studierende

    OpenAIRE

    Netzwerk Informationskompetenz Baden-Württemberg

    2008-01-01

    Informationskompetenz ist eine berufs- und fachübergreifende Schlüsselqualifikation. Sie bildet die Grundlage zur selbständigen und effizienten Informationsgewinnung und -bewertung. Damit ist Informationskompetenz eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium und lebenslanges Lernen. Der Begriff Informationskompetenz umfasst umfangreiche und komplexe Qualifikationen, deren Vermittlung sehr aufwändig ist. Angesichts der Dynamik und des steigenden Umfangs an Informationsangebote...

  1. Studierende, Google, die Welt der Bibliotheken und deren kulturelle Bedeutung. Ein Essay zu einem Aufsatz von Amy Bruckman

    OpenAIRE

    Thomas Hapke

    2006-01-01

    Amy S. Bruckman skizziert in ihrem Artikel „Student research and the internet“ die Welt der Information für Studierende und weist auf die Notwendigkeit einer ernsthaften Reflexion über Information sowie die erkenntnistheoretische Problematik der Bewertung und Gültigkeit von Wissen und damit über die soziale Konstruktion von Wissen und Wissenschaft hin. Informationskompetenz umfasst – mehr als Recherchekompetenz – vor allem Kreativität, den eigenen Informationsprozess bewusst und bedarfsgerech...

  2. Klinische Ergebnisse nach Implantation einer OrTra-Schulterprothese

    OpenAIRE

    Rommelspacher, Yorck

    2009-01-01

    In dieser Studie wurden die in der Universitätsklinik Ulm von April 1998 bis September 2004 implantierten OrTra®-Schulterprothesen nachuntersucht. Im Constant-Score (48 Patienten) wurden im Durchschnitt 37 (12 - 78) von 100 Punkten erreicht (53 % des alters- und geschlechtskorrigierten Referenzwertes). Ausschlaggebend hierfür ist die schlechte Bewertung bei der Bewegung und Kraft. Bei der Beweglichkeit wurden im Durchschnitt 12,7 (2 - 40) Punkte erreicht (32 % der maximalen 40 Punkte). Für...

  3. Azeotropic Pressure Swing Distillation

    OpenAIRE

    Klein, Andreas

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Analyse, Bewertung und der Vergleich des kontinuierlichen und der diskontinuierlichen (Batch) Zweidruck-Destillations-Prozesse. Hierzu wurde ein rigoroses dynamisches Modell entwickelt, welches den Anfahrvorgang der Kolonnen aus kaltem und leerem Zustand für beide Prozesse berücksichtigt. Für den kontinuierlichen Prozess wurde die Wärmeintegration analysiert. Hier sind Energieeinsparungen von bis zu 45% möglich. Mit Hilfe des Modells wurden unterschiedlich...

  4. Neue Methoden zur Lösung von Vorwärts-Rückwärts-Stochastischen-Differentialgleichungen

    OpenAIRE

    Lorenz, Stefan

    2009-01-01

    Das zentrale Thema dieser Arbeit sind vollständig gekoppelte reflektierte Vorwärts-Rückwärts-Stochastische-Differentialgleichungen (FBSDE). Zunächst wird ein Spezialfall, die teilweise gekoppelten FBSDE, betrachtet und deren Verbindung zur Bewertung Amerikanischer Optionen aufgezeigt. Für die Lösung dieser Gleichung wird Monte-Carlo-Simulation benötigt, daher werden verschiedene Varianzreduktionsmaßnahmen erarbeitet und miteinander verglichen. Im Folgenden wird der allgemeinere Fall der volls...

  5. Aufnahme und Toxizität von Silbernanopartikeln im Intestinalmodell Caco-2

    OpenAIRE

    Böhmert, Linda

    2014-01-01

    Die Nanotechnologie gilt vor allem in der Industrie als eine wichtige Zukunftstechnologie. Zu den Nanoobjekten zählen auch Nanopartikel, die in allen drei Dimensionen eine Ausdehnung von 1 bis 100 nm haben. Ausgangspunkt dieser Arbeit war eine Stellungnahme der Europäischen Lebensmittelsicherheitsbehörde (EFSA), die sich aufgrund fehlender Daten nicht in der Lage sah, die Bewertung von kolloidalem Silber als Nahrungsergänzungsmittel vorzunehmen. Zur genaueren Charakterisierung der Auswirk...

  6. Lebensmittelpunkt Strasse: welche Bemühungen unternimmt der befragte wohnungslose Jugendenliche zur Sicherung seiner elementaren Grundbedürfnisse, und wie bewertet er diese ?

    OpenAIRE

    Bittel, Fabienne; Christen, Ursula

    2009-01-01

    Diese Diplomarbeit geht der Frage nach, welche Überlebensstrategien wohnungslose Jugendliche und junge Erwachsene anwenden, um ihre elementaren Grundbedürfnisse zu befriedigen. Im Zentrum dieser Arbeit steht die subjektive Betrachtungsweise und Bewertung der angewendeten Überlebensstrategien. Die benötigten Daten werden mittels eines halb narrativen und halb themenzentrierten Interviews erhoben und anschliessend mit der Methode: Grounded Theory eruiert. Der Theorieteil beschreibt die Thesen v...

  7. Narbenloses Operieren mit NOTES – Vision oder Alptraum? Eine kritische Analyse

    OpenAIRE

    Kühlbrey, Christian Max

    2012-01-01

    Das Akronym NOTES – Natural Orifice Transluminal Endoscopic Surgery – bezeichnet ein neues Operationsverfahren, bei dem unter Verwendung natürlicher Körperöffnungen als Zugang zum Operationsgebiet der Hautschnitt vermieden und das Operationstrauma reduziert werden soll. Ziel dieses systematischen Reviews ist es, einen Beitrag zur kritischen Analyse und Bewertung dieses neuen Operationsverfahrens zu leisten. Für die zugrunde liegende Literaturrecherche wurden die Datenbanken Ovid/ Medli...

  8. Differentielle Medienwirkungen bei der Beobachtung einer Politikerdiskussion - akustische vs. audiovisuelle Bedingung

    OpenAIRE

    Brandstätter, Hermann

    1980-01-01

    Versuchspersonen, die eine Diskussion von Politikern entweder im Radio oder im Fernsehen hörten bzw. sahen, beurteilten die Diskutanten bzw. deren Argumente auf einigen Dimensionen. Nur die Sympathieurteile und nicht die Zustimmung zu, bzw. die Bewertung der Argumente waren bei Fernsehdarbietung stärker polarisiert als unter der Bedingung «Radio». Dabei war das Sympathieurteil nur unter der Fernsehbedingung eng mit den Argumentbewertungs- und -Zustimmungsurteilen linear verknüpft. Subjects...

  9. Flashmob-Aktionen im Arbeitskampf

    OpenAIRE

    Agbalaka, Lino

    2016-01-01

    Flashmob-Aktionen im Arbeitskampf berühren den weiten Schutzbereich des Rechts am eingerichteten und ausgeübten Gewerbebetrieb. Diese Dissertation stellt Gesichtspunkte zur rechtlichen Bewertung des Einsatzes atypischer Arbeitskampfmittel vor, die den Gewerbeschutz komplettieren sollen. Ein Eingriff in das Recht am Gewerbebetrieb wird angenommen, wenn das beeinträchtigende Verhalten betriebsbezogen ist, eine erheblichen Schadensgefahr beinhaltet und keine bloße Bagatell-Beeinträchtigung ist. ...

  10. Willensfreiheit - oder kausale Determination von Handlungen?

    OpenAIRE

    Straßmaier, Stephan

    2005-01-01

    Das Ziel der Abhandlung ist die Entwicklung eines Willens-Modells, welches die bisher wesentlichsten Forschungsbefunde integriert und so zu einer empirisch-wissenschaftlichen Aufklärung der Willensvorgänge beiträgt. Zu Beginn der Dissertation werden eine Darstellung und Bewertung zur Frage der Kausalität und des Determinismus in der Natur gegeben. Darauf folgend werden die wesentlichsten Befunde der Hirnforschung dargelegt und erläutert. Dabei wird insbesondere auf konnektionistische Ansätze ...

  11. Process Considerations on the Application of High Pressure Treatment at Elevated Temperature Levels for Food Preservation

    OpenAIRE

    Ardia, Adriano

    2004-01-01

    Unter den neuartigen, nicht-thermischen Verfahren stellt vor allem die Anwendung von hohem hydrostatischem Druck (HPP) eine effektive und erfolgversprechende Alternative zu konventionellen industriellen Prozessen der Lebensmittelverarbeitung dar, um Lebensmittel mit verlängerter Haltbarkeit bei hoher Produktqualität und sicherheit zu erzeugen. Ziel dieser Arbeit ist die Bewertung des Potentials einer Hochdruckanwendung zur Sterilisation auch von widerstandsfähigen Mikroorganismen in Lebensmi...

  12. Bildungsgutscheine und Zertifizierung aus Sicht der Arbeitsverwaltung

    OpenAIRE

    Doerr, Annabelle; Kruppe, Thomas

    2012-01-01

    Der Forschungsbericht stellt die Ergebnisse eines Befragungsprojekts zur Umsetzung der geförderten beruflichen Weiterbildung aus Sicht der Mitarbeiter der Arbeitsagenturen (SGB III) und Arbeitsgemeinschaften (SGB II) vor. Das primäre Ziel der Befragung ist es, Erkenntnisse über die Bewertung und die Umsetzung zweier Reforminstrumente in diesem Bereich zu gewinnen. Dabei handelt es sich um das im Jahre 2003 eingeführte Bildungsgutscheinverfahren und die etwas später umgesetzte Auslagerung der ...

  13. Reseña: Jörg Frommer & David Rennie (Hrsg.) (2001). Qualitative Psychotherapy Research: Methods and Methodology

    OpenAIRE

    Buchholz, Michael B.

    2002-01-01

    FROMMER und RENNIE präsentieren einen Sammelband, der nicht nur stimulierend ist, sondern auch – überraschend genug angesichts der Unterschiedlichkeit der vorgestellten Methoden und Theorien – sehr übersichtlich geordnet. Im ersten Teil werden verschiedene theoretische und konzeptuelle Grundlagen qualitativer Psychotherapieforschung vorgestellt, und qualitative Forschung wird innerhalb einer "double hermeneutic" verordnet. In dem zweiten Teil folgt eine Beschreibung und Bewertung einer Fülle ...

  14. Review: Jörg Frommer & David Rennie (Eds.) (2001). Qualitative Psychotherapy Research: Methods and Methodology

    OpenAIRE

    Cromby, John

    2002-01-01

    FROMMER und RENNIE präsentieren einen Sammelband, der nicht nur stimulierend ist, sondern auch – überraschend genug angesichts der Unterschiedlichkeit der vorgestellten Methoden und Theorien – sehr übersichtlich geordnet. Im ersten Teil werden verschiedene theoretische und konzeptuelle Grundlagen qualitativer Psychotherapieforschung vorgestellt, und qualitative Forschung wird innerhalb einer "double hermeneutic" verordnet. In dem zweiten Teil folgt eine Beschreibung und Bewertung einer Fülle ...

  15. Leistungen an Familien mit Kindern im internationalen Vergleich

    OpenAIRE

    Clasen, Jochen

    1994-01-01

    'Ausgehend von einer Beschreibung von Zielsetzung und Methode werden wesentliche Ergebnisse einer empirisch vergleichenden Studie über familienpolitische Fördersysteme in den Mitgliedsländern der Europäischen Gemeinschaft, Norwegen, Australien und den USA vorgestellt. Im Zentrum des Projekts stehen die Darstellung der Struktur und die Bewertung von Maßnahmen, die Familien mit Kindern direkt und indirekt unterstützen ('child support packages'). Es wurde versucht, die monetären Entlastungseffek...

  16. Germany and the foreign policies of Norway and Sweden - strategic challenges and opportunities

    OpenAIRE

    Tanev, E. (Elisabeth)

    2012-01-01

    Deutschlands Rolle in Europa wird hier aus einer nordischen Perspektive untersucht. Wie wichtig ist Deutschland in Bezug auf die strategischen Herausforderungen und Möglichkeiten, die die Außenpolitiken von Norwegen und Schweden gegenüberstehen? Die Schlussfolgerungen sind eine Bewertung der deutschen Europapolitik. Die entscheidenden Faktoren für Norwegen und Schweden sind Russland, Völkerrecht, regionale Zusammenarbeit und die USA, und die weitere empirische Analyse stützt sich auf 'intern...

  17. CarUSE-MI: Die Entwicklung eines Bewertungsinstrumentariums für die Mensch-Maschine-Schnittstelle von Fahrerinformationssystemen

    OpenAIRE

    Vöhringer-Kuhnt, Thomas

    2011-01-01

    Bei der Bewertung der Qualität der Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS) von Fahrerinformationssystemen (FIS) sind Aspekte der Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit bei der Bedienung von zentraler Bedeutung. Obwohl die überwiegende Anzahl von ablenkungsbedingten Unfällen auf Faktoren außerhalb des Fahrzeugs zurückgeführt werden kann, ist ein bedeutsamer Effekt der Zweitaufgabenbedienung auf die Fahrerablenkung unumstritten. Daher gab es bereits zahlreiche Versuche, Evaluationsverfahren für die ...

  18. Infektionsepidemiologisches Jahrbuch meldepflichtiger Krankheiten für 2015

    OpenAIRE

    Robert Koch-Institut

    2016-01-01

    Im infektionsepidemiologischen Jahrbuch werden die an das Robert Koch-Institut übermittelten Daten zu meldepflichtigen Infektionskrankheiten zusammengestellt und bewertet. Im Jahr 2015 wurden die Falldefinitionen aktualisiert. Dies hat insbesondere für diejenigen Übermittlungskategorien, bei denen sich die Referenzdefinition geändert hat, z. B. Hepatitis B, Einfluss auf die Fallzahlen und sollte bei der Bewertung des Trends berücksichtigt werden. Zudem ist die technische Umsetzung der Fallde...

  19. Qualitätsorientierte Anreiz- und Vergütungssysteme in der stationären Versorgung

    OpenAIRE

    Seeger, Dörte Gesche

    2013-01-01

    In dieser Arbeit wird ein in vielen Bereichen neuartiger, umfassender, praxisorientierter Kriterienkatalog zur Entwicklung und Bewertung von qualitätsorientierten Vergütungssystemen im Gesundheitssektor (oft als Pay-for-Performance, P4P, bezeichnet) entwickelt: Der Katalog kombiniert Anforderungen aus der Qualitätsmessung der Medizin mit solchen aus Anreizsystemen der Betriebswirtschaftslehre. Der Katalog bietet damit eine umfassende Sicht auf alle System- und Funktionselemente von qualitätso...

  20. [Rezensionen zu:] Gerhard Menk: Vom Bismarckianer zum Liberalen: der Politiker und Lehrer Otto Hufnagel (1885-1944) in Waldeck und Frankfurt am Main. Erster Band: Darstellung, Marburg: N.G.Elwert 2006, VIII + 972 S., ISBN 978-3-7708-1297-4 : Gerhard Menk (Hg.): Vom Bismarckianer zum Liberalen: der Politiker und Lehrer Otto Hufnagel (1885-1944) in Waldeck und Frankfurt am Main. Zweiter Band: Dokumente, Marburg: N.G.Elwert 2006, VI + 776 S., ISBN 978-3-7708-1298-1

    OpenAIRE

    Fahrmeir, Andreas

    2007-01-01

    Otto Hufnagel war bis vor dem Ersten Weltkrieg ein typischer wilhelminischer Bildungsbürger. Er wurde 1885 als Sohn eines protestantischen Frankfurter Volksschullehrers und Veteranen des Kriegs von 1870 geboren, legte 1905 das Abitur ab und studierte in Heidelberg und Leipzig Geschichte, Deutsch und Latein. Während die kontroverse Bewertung seiner Dissertation zeigte, dass (nur) ein Teil der Leipziger Historiker in ihm ein wissenschaftliches Talent sah, waren auch die Skeptiker sicher, dass e...

  1. Die Wechselwirkung von Terrorismus und innerer Sicherheit in der Bundesrepublik Deutschland der 70er Jahre : Juristische, politische und gesellschaftliche Rezeption des Terrorismus der Roten Armee Fraktion und der staatlichen Terrorismusbekämpfung

    OpenAIRE

    Stöffel, Susanne

    2002-01-01

    Die Studie untersucht die Auswirkungen des Terrorismus der Roten Armee Fraktion (RAF) auf die demokratische Struktur der Bundesrepublik Deutschland. An zentraler Stelle stehen dabei die Themen Terrorismus und innere Sicherheit, ihre Wechselwirkung, sowie die gesellschaftliche und politische Rezeption des Terrorismus und der Maßnahmen zur Terrorismusbekämpfung. Die Bewertung und Wahrnehmung des Terrorismus zeigt sich im legislativen staatlichen Handeln -von den ersten Anti-Terror-Gesetzen im J...

  2. Die Zufriedenheit von Stuttgarter Studierenden mit ihrer Lebens- und Wohnsituation : erste deskriptive Ergebnisse einer sozialwissenschaftlichen Studie zu allgemeinen und bereichspezifischen Zufriedenheiten der Studierenden des Campus Vaihingen und des Campus Hohenheim

    OpenAIRE

    Slaby, Martin; Grund, R.; Mayerl, Jochen; Noak, T.; Payk, Bernhard; Sellke, Piet; Urban, Dieter; Zudrell, I.; Projektgruppe Campus

    2000-01-01

    In diesem Bericht werden erste Ergebnisse einer im Sommersemester 1999 durchgeführten Befragung unter rund 1000 Studierenden am Campus Vaihingen und Hohenheim vorgestellt. Im Zentrum des Interesses der Umfrage standen neben der allgemeinen Lebenszufriedenheit und den Zufriedenheiten der Studierenden in verschiedenen Lebensbereichen die Bewertung und Wahrnehmung der Wohnsituation und des jeweiligen Campus durch die Studierenden. Das Design der Studie wurde so gewählt, dass zum einem ein Vergle...

  3. Der Prozess Lagern und Kommissionieren im Rahmen des Distribution Center Reference Model (DCRM)

    OpenAIRE

    Wisser, Jens

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung von analytischen Berechnungsmodellen zur ganzheitlichen Bewertung des Prozesses Lagern und Kommissionieren im Rahmen des aufgabenorientierten Distribution Center Reference Model (DCRM). Die Modelle schätzen den Ressourcenbedarf der wesentlichen Lager- und Kommissioniersysteme unter Berücksichtigung der gestellten Anforderungen und Aufgaben ab. Die Validierung der Modelle erfolgt anhand realer Daten der Warehouse Excellence Studie.

  4. Zahlungsbereitschaft für kollektive Umweltgüter. Theoretische Grundlagen und empirische Analysen am Fallbeispiel der Wertschätzung biologischer Vielfalt im Wald

    OpenAIRE

    Liebe, Ulf; Preisendörfer, Peter

    2007-01-01

    Um kollektive (Umwelt-)Güter zu bewerten, verwenden Ökonomen seit nunmehr etlichen Jahren Auskünfte zur Zahlungsbereitschaft, die in Umfragen erhoben werden. Die Zahlungsbereitschaftsanalyse hat sich zu einem wichtigen Forschungsfeld entwickelt, dessen Ergebnisse zum Teil in politische und juristische Entscheidungen einfließen. Der vorliegende Artikel fordert die Soziologie auf, sich in dieses Forschungsfeld einzumischen. Konkret wird am Beispiel der monetären Bewertung biologischer Vielfalt ...

  5. Hydrothermale Karbonisierung von Biomasse - Reaktionsmechanismen und Reaktionswärme

    OpenAIRE

    Funke, Axel

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit liefert eine Grundlage zur energetischen Bewertung von hydrothermaler Karbonisierung für die Aufbereitung von Biomasse zu einem Energieträger mit verbesserten Brennstoffeigenschaften. Hierfür wurde die Wärmetönung der Reaktion experimentell untersucht und erstmalig der derzeitige Stand des Wissens zusammenfassend dargestellt. Durch die Auswertung der umfangreichen Literatur zur Theorie der hydrothermalen Karbonisierung (HTC) und deren technischer Umsetzung entsteht ein ...

  6. Schützen Statine vor Schlaganfall und Alzheimer? : Neue Therapiemöglichkeiten im Zentralnervensystem

    OpenAIRE

    Eckert, Gunter P.; Müller, Walter E.; Franke, Cornelia

    2009-01-01

    Statine stellen heute Medikamente der ersten Wahl bei zu hohen Cholesterin- Blutwerten dar. Denn sie hemmen die Hydroxymethylglutaryl-CoA Reduktase (HMG-CoA Reduktase), ein wichtiges Schlüsselenzym, das für die körpereigene Herstellung von Cholesterin notwendig ist. Bei der pharmakologischen Bewertung der Statine muss allerdings auch der Cholesterinstoffwechsel im Gehirn berücksichtigt werden, dem cholesterinreichsten Organ des menschlichen Körpers. Bislang existieren nur wenige Daten zu den ...

  7. Integrated project: Microbiological and physiological studies on the presence of residual concentrations in mineral-oil-contaminated soils after rehabilitation. Final report. Pt. 2; Mikrobiologische und physiologische Untersuchungen zur Frage der Restkonzentration bei der Sanierung mineraloelkontaminierter Boeden. Abschlussbericht. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miethe, D.; Riis, V.; Stimming, M.

    1996-01-04

    der Metabolisierbarkeit und die Aufklaerung der Ursachen fuer das Verbleiben dieser Reste. In ihrer Abbaubarkeit unterscheiden sich die untersuchten Mineraloele und Restfraktionen deutlich. Mittlere Destillate koennen problemlos mit adaptierten Konsortien zu 95-97% abgebaut werden. Bei hoehersiedenden Mineraloelen (Kp>400 C) betraegt der Abbaugrad ca. 60%. Abbaugrade von 40-60% weisen die Extrakte aus Altlasten auf. Der unvollstaendige mikrobielle Abbau von Mineraloelen ist hauptsaechlich strukturbedingt. Es verbleiben chemisch und thermisch aeusserst stabile Kohlenwasserstoffe (vorwiegend aliphatische und aromatische kondensierte Ringsysteme), die nicht oder sehr schwer metabolisierbar sind. In Boeden/Altlasten spielt auch die matrixbedingte Nichtverfuegbarkeit eine wesentliche Rolle und erhoeht den Anteil des Restes. Nach Untersuchung und Darlegung der Ursachen fuer den unvollstaendigen Abbau steht die Aufgabe der Minimierung der Restkonzentrationen beim Mineraloelabbau. Sowohl spezielle Tenside als auch Hilfssubstrate koennten den Weg zeigen. Projekte dazu sind beim BMBF eingereicht. (orig.)

  8. The principle of proportionality in water pollution control during mine flooding; Gewaesserguetewirtschaftliche Beurteilungskriterien bei der Grubenflutung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reincke, H. [WEG Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2001-07-01

    The Wismut remediation project comprised the sanitation of large surfaces of contaminated land in Saxony and Thuringia. About 1,400 km of underground mines and 56 shafts were flooded. The contribution presents a critical discussion of the potential and limits of the flooding process and its economic aspects in consideration of legal specifications. [German] Das Wismut-Sanierungsprojekt beinhaltet die Sanierung der grossflaechig radioaktiv kontaminierten Wismut-Altlasten in Sachsen und Thueringen mit dem Ziel die Uranerzbergbau- und -aufbereitungsbetriebe stillzulegen und die Betriebsflaechen zu sanieren, um sie wieder nutzbar zu machen. Ein wesentlicher Schwerpunkt besteht dabei in der Verwahrung und Flutung vorhandener Gruben, die fuer den untertaegigen Abbau der Erze genutzt wurden und aus rund 1.400 km offenen Grubenbauen und 56 Tagesschaechten bestehen. Dieses weitverzweigte untertaegige Netz von Stollen, Schaechten und Kammern sollte moeglichst rasch ausser Betrieb genommen und fuer die Flutung (Endverwahrung) vorbereitet werden. Dabei stellt die Flutung die umweltvertraeglichste, technisch sicherste und zugleich kostenguenstigste Sanierungsvariante dar. Die Moeglichkeiten und Grenzen zur Beanspruchung der oeffentlichen Vorflut fuer die Grubenwaesser unter Wuerdigung oekonomisch vertretbarer Loesungen im wasserrechtlichen Vollzug werden im Folgenden einer kritischen Betrachtung unterzogen und zur Diskussion gestellt. (orig.)

  9. Electroleaching for a decontamination of mercury polluted soils and residues. Development of a hydrometallurgical cyclic process; Elektrolaugung zur Dekontamination quecksilberbelasteter Boeden und Reststoffe. Entwicklung eines hydrometallurgischen Kreislaufprozesses

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thoeming, J. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Zentralabteilung Technikum

    1998-12-31

    In this thesis, the possibilities and limitations of a hydrometallurgical clean-up technique are shown for treating mercury contaminated solids. The principles of the technique were described by models that derived from theoretical considerations. These models were experimentally examined, tested with realcontaminated solids and used to design a new process, the electroleaching. Two variants of this cyclic process were developed. They differ in the combination of a chloridic oxidative leaching step, a cathodic mercury deposition and an anodic leachate regeneration. All steps were analysed thermodynamically and kinetically. Treating highly contaminated soils residual concentrations of mercury below 1 mg kg{sup -1} were achieved. It was also possible to separate simultaneously traces of gold from mercury containing gold mining residues and to lower contents of chlorinated hydrocarbons a well. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit werden die Moeglichkeiten und Grenzen einer hydrometallurgischen Reinigungstechnik fuer Feststoffe aufgezeigt, die mit Quecksilber kontaminiert sind. Dazu wurden aus theoretischen Ueberlegungen heraus entwickelte Modellierungen experimentell abgeprueft, verfahrenstechnisch umgesetzt und an realkontaminierten Feststoffen erprobt. So wurde ein neues Kreislaufverfahren entwickelt, die Elektrolaugung. Die zwei vorgestellten Prozessvarianten unterscheiden sich durch die jeweilige Kombination von chloridisch-oxidierender Laugung, kathodischer Quecksilberabscheidung und anodischer Laugungsmittel-Regenerierung. Alle Teilprozesse wurden sowohl thermodynamisch als auch kinetisch analysiert. Bei Behandlung industrieller Altlasten konnten Quecksilber-Restgehalte unter 1 mg kg{sup -1} erreicht werden. Ebenso konnten Goldspuren aus quecksilberhaltigen Abgaengen brasilianischer Goldgewinnung abgetrennt sowie Gehalte an chlorierten Kohlenwasserstoffen verringert werden. (orig.)

  10. Particle reduction strategies - PAREST. Evaluation of emission reduction scenarios using chemical transport calculations. PM10- and NO{sub 2}-immission contributions in Germany. Wood combustion in small combustion systems; installations of the 13th and 17th BImSchV (Federal Immission Control Act). Sub-report.; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Bewertung von Emissionsminderungsszenarien mit Hilfe chemischer Transportberechnungen. PM10- und NO{sub 2}-Immissionsbeitraege in Deutschland. Holzverbrennung in Kleinfeuerungsanlagen, Anlagen der 13. und 17. BImSchV. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    This report was prepared within the research project ''Particle reduction strategies - PAREST.'' In this paper with the chemical transport model REM CALGRID following questions were investigated: 1 What is the contribution of the wood-fired small combustion plants in Germany to the PM10- and NO {sub 2}-concentrations? 2 What is the contribution of the 13th and 17th BlmSchV covered installations to the PM10 and NO{sub 2} concentrations in Germany? [German] Der vorliegende Bericht wurde im Rahmen des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ''Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung'' erstellt. In dem Beitrag werden mit dem chemischen Transportmodell REM-CALGRID folgende Fragestellungen untersucht: 1. Wie hoch ist der Beitrag der mit Holz beheizten Kleinfeuerungsanlagen in Deutschland zu den PM10- und den NO{sub 2}-Konzentrationen? 2. Wie hoch ist der Beitrag der von der 13. und 17. BImSchV erfassten Anlagen zu den PM10-und NO-2-Konzentrationen in Deutschland?.

  11. Water pollution potential of mineral oils with high content of polycyclic aromatic hydrocarbons (heavy fuel oil and neutral oil extracts); Untersuchungen zur Wassergefaehrdung durch Mineraloele mit hohen Gehalten an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (Heizoel Schwer und Extrakte)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albers, G. [Mobil Schmierstoff GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-01-01

    A data base on highly aromatic mineral oils has been compiled to classify mineral oil products according to their water-pollution potential (water hazard class or Wassergefaehrdungsklasse, WGK). This activity has been undertaken through the Commission for Water Hazardous Materials (Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe, KBwS). In this special case, highly aromatic mineral oils containing a high concentration of polycyclic aromatic hydrocarbons (Polyaromatische Kohlenwasserstoffe, PAK) were evaluated. A test method for measuring the elution potential of PAK into water was developed on petroleum products with high viscosity and high freeze point. This method was applied to determine the solubility of 23 PAK (including 16 PAK according to EPA 610 and 6 PAK according to the German drinking water regulation (Trinkwasserverordnung, TVO)) from heavy fuel oil and neutral oil extract in the aqueous phase. For the 6 PAK, according to TVO, a sum limit of 0,2 {mu}g/l in drinking water is permitted by German legislation. This limit was not exceeded in any of the water phases examined. (orig.) [Deutsch] Fuer die Einstufung von Mineraloelprodukten in die Wassergefaehrdungsklassen (WGK) durch die Kommission Bewertung Wassergefaehrdender Stoffe ist es notwendig, Basisdaten zur Verfuegung zu stellen. Im speziellen Fall handelt es sich um die Bewertung von Mineraloelen, die sich durch einen hohen Gehalt an polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) auszeichnen. Zur Eluierbarkeit von PAK`s aus Produkten mit hoher Viskosiaet bzw. mit hohem Stockpunkt wurde eine Pruefmethode entwickelt. Diese Methode wurde zur Bestimmung der Loeslichkeit von 23 PAK`s (16 PAK`s nach EPA-Liste incl. 6 PAK`s der TVO) aus den Mineraloelen Heizoel Schwer und Neutralextrakt in der Wasserphase eingesetzt. Fuer die PAK der TVO ist in der TVO ein Summengrenzwert von 0,2 {mu}g/l Trinkwasser angegeben. Dieser Grenzwert wurde in keiner der untersuchten Wasserphasen ueberschritten. (orig.)

  12. Beeinflussung funktionaler Schichteigenschaften bei der thermischen Atomlagenabscheidung von Tantalnitrid sowie Ruthenium

    OpenAIRE

    Walther, Tillmann

    2015-01-01

    Thermische TaN ALD mit den Präkursoren TBTDET und TBTEMT, NH3 als zweiten Reaktanten und Ar als inertes Spülgas ist untersucht worden. Als Messverfahren zur Bewertung ist zeitlich aufgelöste in-situ spektroskopische Ellipsometrie mit einer Datenerfassungsrate von 0,86 Datenpunkte/s, sowie in-vacuo XPS und AFM verwendet worden. Es konnten sehr glatte homogene geschlossene TaN-Dünnschichten mit einem Ta:N-Verhältnis von 0,6, -Verunreinigungen von ca. 5 at.% (TBTDET) bzw. 9 at.% (TBTEMT) und ein...

  13. Complex energy-oriented modernisation of a 5-storey WBS 70 large-panel domestic building at 17098 Friedland, Mecklenburg-Vorpommern; Komplexe energetische Sanierung eines 5-geschossigen Wohngebaeudes der industriellen Plattenbauweise WBS 70 in 17098 Friedland Land Mecklenburg-Vorpommern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gansewig, F. [Friedlaender Wohnungsverwaltung GmbH, Friedland (Germany)

    1997-12-31

    The initial situation is described and the energy consumption diagnosis and resulting redevelopment concept are discussed. The system for recording readings with a view to assessing the energetic value of redevelopment measures is described. Hot water, cold water and heat energy consumption data as well as subject-related consumption data are indicated in tabulated form. (MSK) [Deutsch] Nach der Beschreibung der Ausgangssituation wird das Ergebnis der Energiediagnose und das daraus resultierende Sanierungskonzept erlaeutert. Die fuer die energetische Bewertung der Sanierungsmassnahmen installierte Messwerterfassungsanlage wird beschrieben. Dabei werden die Verbrauchswerte fuer Warmwasser, Kaltwasser und Heizung sowie die personenbezogenen Verbrauchswerte tabellarisch angegeben.

  14. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2013

    OpenAIRE

    Bochumer Botanischer Verein

    2014-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Funde sind zu einem Teil unter www.botanik-bochum.de/html/funde2013.htm mit Fotos versehen. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen R...

  15. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2014

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen Raum und der floristische Status hinzugefügt. Funde aus dem östlichen Ruhrgebiet, die von nordrhe...

  16. Kinder-Umwelt-Survey (KUS) im Rahmen des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) : Erste Ergebnisse

    OpenAIRE

    Schulz, C.; Wolf, Ute; Becker, K.; Conrad, A; Hünken, A.; Lüdecke, A.; Müssig-Zufika, M.; Riedel, S.; Seiffert, Ingeburg; Seiwert, M.; Kollosa-Gehring, M.

    2007-01-01

    Der Kinder-Umwelt-Survey (KUS) ist das Umwelt-Modul des Kinder- und Jugendgesundheitssurveys (KiGGS) des Robert Koch-Institutes und der vierte Umwelt-Survey des Umweltbundesamtes. Das Hauptziel des KUS ist die Erfassung, Bereitstellung, Aktualisierung und Bewertung repräsentativer Daten über die Exposition von Kindern in Deutschland mit Umweltschadstoffen und -noxen auf nationaler Ebene. Von 2003–2006 wurde bei 1790 Kindern im Alter von 3–14 Jahren aus 150 Orten die umfangreiche Datenbasis de...

  17. Wahrnehmung des Themas Welternährung in der deutschen Öffentlichkeit

    OpenAIRE

    Klumper, Wilhelm; Kathage, Jonas; Qaim, Matin

    2012-01-01

    Die Ergebnisse einer Befragung der deutschen Öffentlichkeit zum Thema Welternährung werden in diesem Beitrag vorgestellt. Die Befragung wurde online mit 1200 Personen durchgeführt. Welternährung ist für die Mehrheit kein Top-Thema. Die Meisten nehmen das Hungerproblem vor allem dann war, wenn die Medien in akuten Krisensituationen darüber berichten. Die Bewertung von Ursachen und Maßnahmen zeigt, dass Hunger in erster Linie als Verteilungsproblem gesehen wird. Ansätze zur Produktivitätssteige...

  18. Strategien zur wirksamen Minderung von Fluglärm in Deutschland - Minderungsmaßnahmen und langfristige Perspektiven

    OpenAIRE

    Ohlau, Katrin

    2015-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit werden eine Analyse, Entwicklung und Bewertung von Maßnahmen vorgenommen und hieraus Strategien zur wirksamen Minderung von Fluglärm an deutschen Flughäfen unter Einhaltung der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO)empfohlenen Zielwerte abgeleitet. Zunächst werden für drei Beispielflughäfen die Änderungen des Lärmpegels für das Jahr 2010 mit Modellrechnungen und den daraus vorliegenden Ergebnissen die Expositionen der Personen ermittelt. Anschließend wird eine Ho...

  19. Optionsbewertung

    Science.gov (United States)

    Schoenmakers, John

    Seitdem es auf dieser Welt Geld gibt, wird damit gerechnet. Mathematik und Geld sind von daher eng miteinander verknüpft. Dabei sind die Anforderungen an die Rechenkünste gestiegen: Das Einmaleins reicht längst nicht mehr aus, schon gar nicht, wenn es um die Bewertung von Portfolios und komplizierten Finanzkonstrukten (Derivaten) geht. Mathematiker helfen der Finanzindustrie und arbeiten eng mit Banken und Versicherungen zusammen. Sie entwickeln Modelle und Programme, mit denen sich mittels mathematischer Verfahren Risiken und Absicherungsstrategien kompliziert strukturierter Finanzprodukte besser einschätzen lassen.

  20. Der Wortschatz als "Wahrheitsvermittler" im außenpolitischen Pressekommentar

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vida Jesenšek

    2015-08-01

    Full Text Available Bekannterweise weist die ausgewählte journalistische Textsorte eine spezifische textuelle Struktur auf; ihre inhaltliche (evaluative und intentionale Komponente sind zunächst in Kürze zu erläutern. Es zeigt sich, daß die Bewertung als obligatorisches Element eines Kommentartextes textstrukturell und stilistisch-pragmatisch bedingt ist und daß sie im Prinzip mittels Lexik realisiert wird. Das Funktionieren der Lexik als Bewertungsträger wird anschließend aufgrund einer exemplarischen Fallanalyse dargestellt, wobei hauptsächlich Zusammenhänge zwischen textstrukturellen Besonderheiten der Kommentartexte und stilistisch-pragmatischen Eigenschaften der Lexik interessieren.

  1. 1. Filmfest Jena : the best of ... die Kriterien der Jury

    OpenAIRE

    Höltgen, Stefan

    2010-01-01

    Welche Beiträge schlussendlich als ”Sieger” aus dem 1. Jenaer Kurzfilmfestival hervorgehen sollten, entschied eine sechsköpfige Jury. Damit die Entscheidung transparenter wird, will ich im Folgenden die Jurymitglieder kurz vorstellen, dann die Kriterien der Bewertung erläutern und zum Schluss die Begründungen für die Gewinnbeiträge aufführen. Die Jury wurde vom Filmfest Jena e.V. zusammengestellt. Dabei wurde Wert darauf gelegt, dass der Jury Personen angehören, die am Kulturbetrieb in Jena m...

  2. Wärme- und Strömungssimulation in der Produktentwicklung

    OpenAIRE

    Klett, Sven

    2010-01-01

    Vortrag über die Vorteile konstruktionsbegleitender Wärmesimulation direkt durch den Konstrukteur am nativen CAD-System. Die Elinter AG als Spezialist für Wärmesimulationen und Strömungssimulationen empfiehlt FloEFD zusammen mit Pro/ENGINEER Wildfire. Schnelle thermische Bewertung von Konstruktionsvorschlägen und Designvarianten direkt durch den Konstrukteur. Die frühzeitige Wärmesimulation bzw. Strömungssimulation direkt im Desginprozess ist mit minimalem Aufwand möglich. Simulatione...

  3. Untersuchungen zu genetisch bedingten Unterschieden in der Parasitenresistenz von Legehennen – Testung unter den Bedingungen einer Stations- und Feldprüfung

    OpenAIRE

    Gauly, Matthias; Kaufmann, Falko

    2010-01-01

    Die in der ökologischen Geflügelhaltung genutzten genetischen Herkünfte eignen sich aus verschiedenen Gründen in unterschiedlichen Maß für diese Verfahren. Die Bewertung der Eignung reduziert sich bisher im Wesentlichen auf Aspekte der Leistung (u.a. Eizahl, Eigewicht, Futterverwertung) sowie in gewissem Maße des Verhaltens (u.a. Kannibalismus). Aspekte der Tiergesundheit werden häufig auf Mortatiltätsraten reduziert, so dass u.a. subklinisch verlaufende Erkrankungen unberücksichtigt bleiben....

  4. Ethophysiologische Untersuchung zu haltungsbedingten Einflüssen auf das Verhalten und die Stresssituation von Westlichen Flachlandgorillas(Gorilla g. gorilla), Sumatra Orang-Utans (Pongo abelii) und Bonobos (Pan paniscus) unter Zoobedingungen

    OpenAIRE

    Behringer, Verena

    2011-01-01

    Im Lauf der vergangenen Jahrzehnte hat sich die Einstellung des Menschen gegenüber der Haltung exotischer Tiere dahingehend gewandelt, dass diese nicht mehr nur dem Wohlbefinden des Menschen dienen sollen. Vielmehr steht heute das Wohlbefinden der Tiere in einem für sie adäquaten Haltungssystem im Vordergrund. Die Bewertung von Haltungssystemen und die Beurteilung des Wohlbefindens der Tiere spielen eine immer bedeutungsvollere Rolle. Die Tiere im Zoo sollen sich möglichst natürlich verhalten...

  5. Eine rigid-analytische Version des Artinschen Glättungssatzes

    OpenAIRE

    Martin, Andreas

    2006-01-01

    Es sei K ein Körper mit einer vollständigen nicht-archimedischen Bewertung. Es sei S ein affinoider K-Raum, und S^ sei ein Weierstrass-Bereich in S, welcher relativ kompakt in S ist. Es sei ein S-Morphismus von S^ nach X derart gegeben, dass sein Bild relativ S-kompakt in X liege. Der Hauptsatz dieser Arbeit besagt, dass dieser Morphismus über einen rigiden K-Raum faktorisiert, welcher glatt über S ist. Als Folgerung wird eine Version des Artinschen Approximationssatzes bewiesen. Diese besagt...

  6. Zur historischen Entwicklung der Löhne und Lebenshaltungskosten in Deutschland

    OpenAIRE

    Wiegand, Erich

    1981-01-01

    Kernstück des Beitrags ist eine zusammenfassende Darstellung und Bewertung der unterschiedlichen Ergebnisse der verschiedenen empirischen Arbeiten über die Entwicklung der Löhne im Deutschen Reich von 1871 bis 1913. Es wird ein Überblicküber die Lohnentwicklung von einem möglichst frühen Zeitpunkt an bis hin zur neuesten Zeit gegeben, wobei Daten aus der Zeit der letzten 140 Jahre vorliegen. Im Mittelpunkt der Analyse steht die Entwicklung des Durchschnittslohns, die entsprechend der politisc...

  7. Optimized short term power plant operation scheduling under consideration of load forecast errors; Kurzfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung unter Beruecksichtigung von Lastprognosefehlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vollmueller, M.; Axmann, J.; Dobrowolski, R. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Waerme- und Brennstofftechnik

    2001-07-01

    A programme to optimize the short-term operation planning of hydrothermal system scheduling is presented. Based on heuristics, an operational planning of pumped storage plants and a method for fast evaluations of spot market deals under consideration of load forecast errors was developed. (orig.) [German] Vorgestellt wird ein Programm, das - basierend auf Heuristiken - den kurzfristigen Einsatz eines hydrothermischen Kraftwerksparks optimiert. Im Programm wurde dazu ein Verfahren zur Pumpseichereinsatzplanung und zur sekundenschnellen Bewertung von Spot-Markt-Geschaeften unter Beruecksichtigung von Lastprognosefehlern entwickelt. (orig.)

  8. Was übrig bleibt... Überlegungen aus Sicht des Historikers und Sammlers

    OpenAIRE

    Holbach, Rudolf

    2013-01-01

    Der Beitrag befasst sich ausgehend von Thompsons Rubbish Theory mit dem Aufbewahren und Wegwerfen von Dingen. Für die sich möglicherweise verändernde Bewertung durch Einzelpersonen, Gruppen oder Gesellschaft sind unterschiedliche ökonomische wie kulturelle Kriterien maßgeblich. Diese reichen von Material und Herstellungskosten, der ursprünglichen Funktion oder der Verknüpfung mit anderen Gegenständen zu einem Ensemble bis zu der Seltenheit, Kuriosität und dem Stellenwert für soziale Integrati...

  9. Konzeption und prototypische Realisierung eines Informationssystems für das Prozeßmonitoring und -controlling

    OpenAIRE

    Rosemann, Michael; Denecke, Thomas; Püttmann, Markus

    1996-01-01

    Durch die Überwachung der aktuellen Prozeßstatus (Prozeßmonitoring) sowie die Verdichtung und Gegenüberstellung dieser Istdaten mit Solldaten (Prozeßcontrolling) wird die Bewertung der Prozeßqualität möglich. Zur informationstechnischen Unterstützung dieser Aufgaben dienen Prozeßinformationssysteme. In diesem Arbeitsbericht werden nach einer Einordnung dieser Aufgaben in einem Vorgehensmodell des Prozeßmanagements Intention und Aufbau von Prozeßinformationssystemen beschrieben. Konkretisiert ...

  10. Robustheit intralogistischer Anlagen

    OpenAIRE

    Hammel, Christian; Schulze, Frank; Schmidt, Thorsten

    2016-01-01

    Leistungsverfügbarkeit bewertet den Erfüllungsgrad vorgegebener Anforderungen an intralogistische Anlagen. Für die Gewährleistung der Leistungsfähigkeit bei schwankender Last und Störungen müssen die Anlagen eine hohe Robustheit aufweisen. Der Beitrag beschreibt einen Ansatz zur Bewertung der Robustheit solcher Systeme, insbesondere während verschiedener Phasen der Planung, und liefert damit Ansätze zur Steigerung der Robustheit und folglich zur planbaren Absicherung der Leistungsverfügbarkei...

  11. Energieeffizienz : Tagungsband des VDI-Expertenforums "Energieeffizienz in den Städten und der Industrie von morgen" ; vom 22. und 23. Februar 2011 am KIT, Karlsruhe

    OpenAIRE

    McKenna, Russell; Fichtner, Wolf

    2011-01-01

    Das von der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) organisierte Expertenforum widmete sich der Diskussion um die Entwicklung und den Einsatz von Effizienztechnologien und -maßnahmen in Städten und der Industrie sowie deren technischer, ökonomischer und ökologischer Bewertung. Der vorliegende Tagungsband beleuchtet die anstehenden Herausforderungen und Chancen für Industrie und Städte, und beinhaltet diverse Beiträge rund um das Thema....

  12. Erbschafsteuer und Grundgesetz: Stellungnahme für das Bundesverfassungsgericht

    OpenAIRE

    Schemmel, Lothar

    2005-01-01

    Das Bundesverfassungsgericht hat dem Bund der Steuerzahler erneut Gelegenheit gegeben, sich in einem Verfahren als Sachverständiger zu äußern. Auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand stehen diesmal die Bewertungs- und Tarifvorschriften der Erbschaftsteuer. Der Bundesfinanzhof ist nämlich der Ansicht, dass diese Regelungen verfassungswidrig sind, und hat seine Bedenken dem Bundesverfassungsgericht zur Entscheidung vorgelegt. Der Bundesfinanzhof hält es für unzulässig, dass die Vermögensarten ...

  13. Handbuch ECVET Lehmbau. Teil III - Hintergrundtexte zum ECVET Lehmbau

    OpenAIRE

    Didier, Lydie; Douline, Alexandre; Fromme, Irmela; Jamin, Mary; Jones, Barbara; Herz, Uta; Hofmann, Tatjana; Holmes, Simon; Lacortiglia, Richard; Mai, Ute; Markewitz, Matthias; Mintschewa, Nicoletta; Rowan, Bee; Rüger, Burkard; Schäfer, Dietmar

    2009-01-01

    Das Handbuch stellt die Ergebnisse und Produkte des europäischen Projektes Lern-Lehm vor. Auf der Grundlage des Europäischen Qualifikationsrahmens und des Europäischen Leistungspunktesystems für die Berufsbildung haben die Partner/-innen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich mit ECVET Lehmbau ein System entwickelt, das den Erwerb, die Bewertung und die Übertragung von Lernergebnissen in diesem Fachgebiet ermöglicht. Lern-Lehm wurde von 2007 bis 2009 im Rahmen d...

  14. Handbuch ECVET Lehmbau. Teil I - Handlungsanweisungen

    OpenAIRE

    Didier, Lydie; Douline, Alexandre; Fromme, Irmela; Jamin, Mary; Jones, Barbara; Herz, Uta; Hofmann, Tatjana; Holmes, Simon; Lacortiglia, Richard; Mai, Ute; Markewitz, Matthias; Mintschewa, Nicoletta; Rowan, Bee; Rüger, Burkard; Schäfer, Dietmar

    2009-01-01

    Das Handbuch stellt die Ergebnisse und Produkte des europäischen Projektes Lern-Lehm vor. Auf der Grundlage des Europäischen Qualifikationsrahmens und des Europäischen Leistungspunktesystems für die Berufsbildung haben die Partner/-innen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich mit ECVET Lehmbau ein System entwickelt, das den Erwerb, die Bewertung und die Übertragung von Lernergebnissen in diesem Fachgebiet ermöglicht. Lern-Lehm wurde von 2007 bis 2009 im Rahmen d...

  15. Handbuch ECVET Lehmbau. Teil II - Werkzeuge und Dokumente

    OpenAIRE

    Didier, Lydie; Douline, Alexandre; Fromme, Irmela; Jamin, Mary; Jones, Barbara; Herz, Uta; Hofmann, Tatjana; Holmes, Simon; Lacortiglia, Richard; Mai, Ute; Markewitz, Matthias; Mintschewa, Nicoletta; Rowan, Bee; Rüger, Burkard; Schäfer, Dietmar

    2009-01-01

    Das Handbuch stellt die Ergebnisse und Produkte des europäischen Projektes Lern-Lehm vor. Auf der Grundlage des Europäischen Qualifikationsrahmens und des Europäischen Leistungspunktesystems für die Berufsbildung haben die Partner/-innen aus Bulgarien, Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich mit ECVET Lehmbau ein System entwickelt, das den Erwerb, die Bewertung und die Übertragung von Lernergebnissen in diesem Fachgebiet ermöglicht. Lern-Lehm wurde von 2007 bis 2009 im Rahmen d...

  16. Contributions on ecotoxicology. Proceedings; Beitraege zur Oekotoxikologie. Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, A.; Brueggemann, R. [eds.

    1997-11-01

    Ecotoxicological effects can be defined in terms of changes in reaction patterns, processes, structures, and functions of ecosystems. At an all-day workshop at GSF on 10. November 1995 various working groups presented their reports on this subject. Taken together the contributions provide good coverage of the present state of knowledge on ecotoxicology. (orig./SR) [Deutsch] Oekotoxikologische Wirkungen lassen sich als Aenderungen hinsichtlich auftretender Reaktionsmuster, Prozesse, Strukturen und Funktionen von Oekosystemen definieren. 1. Molekulare, noxenbezogene Ebene; 2. Zellebene; 3. Organismenebene; 4. Modellsysteme; 5. Systemebene; Oekotoxikologische Bewertung; Im Rahmen eines ganztaegigen Workshops am 10. November 1995 in der GSF wurden Berichte verschiedener Arbeitsgruppe allen Themenbereichen vorgestellt. (orig./SR)

  17. Die Ausgrenzung des Tabakgebrauchs aus dem öffentlichen Raum: die Einstellungen der Bürger zu Rauchverboten und die Entstehung neuer Konfigurationen sozialer Repräsentation

    OpenAIRE

    Reuband, Karl-Heinz

    2014-01-01

    "Der Tabakgebrauch unterliegt in der öffentlichen Bewertung einer Neuetikettierung. Während er einst als ein weitgehend 'normales' Verhalten bewertet wurde, ist er zunehmend zu einer Form abweichenden Verhaltens geworden. Auf der Grundlage repräsentativer Bevölkerungsumfragen in Hamburg wird untersucht, wie sich die Befürwortung von Rauchverboten in der Bevölkerung verändert hat. Grundlagen sind drei repräsentativ angelegte postalische Umfragen aus der Zeit vor und nach Einführung der Rauchve...

  18. Mechanical-biological waste treatment and anaerobic processes. 59. information meeting, Neuwied, October 1999; Mechanisch-biologische Restabfallbehandlung und Anaerobverfahren. 59. Informationsgespraech in Neuwied im Oktober 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hangen, H.O.; Euler, H.; Leonhardt, H.W. [comps.

    1999-10-01

    This proceedings volume discusses the specifications for and cost of mechanical-biological waste treatment, the optimisation of economic efficiency and pollutant emissons, the combination of mechanical-biological and thermal waste treatment processes, the value of mechanical-biological waste treatment, waste management concepts, process engineering and practical experience, and the eco-balance of the process. [German] Themen dieses Proceedingsbandes sind: Anforderungen und Kosten der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung; Optimierung der Wirtschaftlichkeit und Emissionssituation; Kombination von mechanisch-biologischer und thermischer Muellbehandlung; Bewertung der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung, Abfallwirtschaftskonzepte, Verfahrenstechnik und Betriebserfahrungen; Oekobilanz. (SR)

  19. Finanzinnovationen aus Sicht der Rechnungslegung: Offene Fragen

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2007-01-01

    Der äusserst mühsame Prozess zur Verabschiedung der heutigen Regelungen für Finanzinstrumente macht deutlich, dass es auf diesem Gebiet keine einfachen Lösungen gibt. Das Instrumentarium der Rechnungslegung basiert noch immer auf einer reinen Abbildung der Vergangenheit, und dem verzweifelten Versuch der verlässlichen und allgemeingültigen Bewertung einzelner Positionen. Die hier dargestellten offenen Fragen lassen erkennen, dass mit dem aktuellen IAS 32/39 sowie IFRS 7 wohl nur die Spitze de...

  20. Monitoring and documentation of practice biogas plants; Monitoring und Dokumentation von Praxis-Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ebertseder, Florian; Kissel, Rainer; Lehner, Andreas; Rivera Gracia, Eunice; Bachmaier, Hans; Effenberger, Mathias

    2012-09-15

    The aim of the project is to extend the data base for the evaluation of biogas plants in terms of functionality and reliability of the technical equipment, the stability and efficiency of the fermentation process as well as the energy utilization. For the presented studies six companies were selected as examples. [German] Ziel des Projektes ist die Erweiterung der Datengrundlage zur Bewertung von Biogasanlagen hinsichtlich der Funktionalitaet und Zuverlaessigkeit der technischen Einrichtungen, der Stabilitaet und Leistungsfaehigkeit des Gaerprozesses sowie der Energieverwertung. Fuer die in diesem Bericht vorgestellten Untersuchungen wurden sechs Betriebe beispielhaft ausgewaehlt.

  1. Geothermal potential of northern Bavaria: Analysis of geothermal resources by evaluation of geophysical temperature logs in drinking water wells and deep wells; Geothermisches Potential Nordbayerns - Untersuchungen der geothermischen Verhaeltnisse durch Auswertung geophysikalischer Temperaturmessungen in Trinkwasser- und Tiefbohrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, W.; Udluft, P. [Lehr- und Forschungsbereich Hydrogeologie und Umwelt, Inst. fuer Geologie, Wuerzburg Univ. (Germany)

    1997-12-01

    The geothermal potential of northern Bavaria was investigated. Thermal water in the lower heat range may be used, e.g., for space heating, bath heating and agricultural purposes. Geophysical data were obtained from a number of drinking water wells with a depth of less than 150 m and a few deep wells of more than 150 m. The data are to serve as a decision aid for potential users of geothermal energy and reduce the exploration risk. (orig.) [Deutsch] Zielsetzung des Forschungsvorhabens ist die Bewertung des geothermischen Potentials Nordbayerns im Hinblick auf die Nutzung von Tiefenwasser zur Gewinnung von hydrothermaler Energie. Niedrigthermale Tiefenwaesser bieten sich z.B. als Energietraeger fuer Raumwaerme, Baederheizung and landwirtschaftliche Nutzung an. Die geothermischen Daten liegen in Form von geophysikalischen Temperaturmessungen aus zahlreichen Trinkwasserbohrungen mit weniger als 150 m Bohrtiefe und einigen Tiefbohrungen mit mehr als 150 m Bohrtiefe vor. Die Bewertung des geothermischen Potentials Nordbayerns soll als Planungsgrundlage fuer potentialle Erdwaermenutzer dienen und zu einer Minimierung des Explorationsrisikos beitragen. (orig.)

  2. Lernmanagement-Plattformen revisited: Strategien für die organisatorische Verankerung von Evaluations- und Re-Evaluationsprozessen an der Universität Trier

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Jäckel

    2008-07-01

    Full Text Available Zentrale Lernmanagement-Plattformen sind mittlerweile an vielen Hochschulen Standard. Damit diese Plattformen nachhaltig genutzt werden, müssen bei der Bewertung die vielfältigen Interessen von Lehrenden, Studierenden, zentralen Einrichtungen bis hin zur Hochschulleitung berücksichtigt werden. Dies gilt sowohl für die Evaluationsprozesse zur Einführung von Lernplattformen, wie auch für Re-Evaluationsprozesse, die notwendig sind, um die Infrastruktur einer Hochschule den sich verändernden Bedürfnissen und Rahmenbedingungen anpassen zu können. An der Universität Trier wurde bzw. werden (Re-Evaluationsverfahren durchgeführt, bei denen systematisch alle Stakeholder der Hochschule einbezogen werden. Grundlage dafür ist ein Netzwerk aller E-Learning-Support- und Entwicklungseinrichtungen der Universität, das im Rahmen eines Projektes zur E-Learning-Integration etabliert wurde. Der Artikel stellt als Fallstudie die Konzepte für die Evaluations- und Re-Evaluationsprozesse an der Universität Trier vor. Dabei wird weniger auf das Verfahren selbst hinsichtlich der Kriterienwahl und Bewertung sowie den Ergebnissen fokussiert, sondern vielmehr auf Rollen und Aufgaben der Akteure in diesen Entscheidungsprozessen.

  3. Radon monitoring accompanying rehabilitation of the Schlema/Alberoda pit between 1993 and 1996; Sanierungsbegleitendes Radonmonitoring in Schlema/Alberoda im Zeitraum 1993-1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baacke, D.; Fankhaenel, U.; Gassner, W. [TU Bergakademie Freiberg, Fakultaet fuer Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau (Germany); Keller, G. [Wismut AG Chemnitz (Germany)

    1998-12-31

    With the closure of the uranium mining industry in Schlema-Alberoda/Saxony extensive measures of reorganization and environmental protection were initiated. From the beginning the rehabilitation of the mining district Schlema was accompanied by an extensive, environmental monitoring of several years. The reason for this work was the documentation of radiological modifications in the Schlema area, in connection with the deactivation and reorganization of the mining industry systems. The radonload of near-surface atmospheric air and in the soil was regularly measured. The total load of radon and its decay products was registered at the same time in the vicinity of Schlema using solid state track detectors. Meteorological data of the local station were available in addition to the radon measurements. With the closure of the ore production and processing in the area Schlema-Alberoda the radiation people of this area were exposed to was reduced continuously. During the measures of reorganization brief extreme exposures were observed. That can be explained by the flooding of the mines as well as the extensive relocation of waste dump material. Meteorologically caused fluctuations of the radon load in the near-surface air layers within the valley of Schlema are comparatively small. (orig.) [Deutsch] Mit Einstellung des Uranbergbaus im Erzgebirge wurden zahlreiche Sicherungs- und Sanierungsmassnahmen eingeleitet. Die Verwahrung des Lagerstaettenbezirks Schlema-Alberoda/Sachsen wurde seit Anbeginn von einem umfassenden, mehrjaehrigen Umweltmonitoring begleitet. Ziel dieser Kontrollmassnahmen war es, radiologische Veraenderungen in Raum Schlema im Zusammenhang mit der Stillegung und Sanierung bergbaulicher Anlagen zu dokumentieren. Die Radonbelastung in der bodennahen atmosphaerischen Luft und im Boden wurde regelmaessig erfasst. In Verbindung mit den meteorologischen Daten der Wetterstation Schlema liegt umfangreiches Datenmaterial vor. Parallel dazu wurde mit

  4. Derivation of ecotoxicologically based soil quality criteria for arsenic (methods and concepts); Ableitung oekotoxikologisch begruendeter Bodenqualitaetskriterien am Beispiel Arsen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Throl, C. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Methods: The conceptual framework for the derivation of ecotoxicologically based SQC was developed after reviewing national and international concepts for the assessment of the effects of substances on terrestrial communities. For the assessment of arsenic effects, all relevant biotic processes and trophic levels have been taken into account. Moreover, soil characteristics that may affect the toxicity to biota have been reviewed. Results: Effects of arsenic on biota may occur at soil background concentrations or slightly above. There are only a few studies in which the influence of soil characteristics, such as soil pH, soil texture, and soil organic carbon, on the effects of arsenic has been investigated systematically. That is why the SQC was oriented on soil background concentrations for sandy soils (5 mg As/kg soil dw). A comparison of the SQC derived in this work with ecotoxicologically based soil quality values from Canada, Denmark, the Netherlands, and the United States shows an average value of 16 mg As/kg, with a range between 5 and 34 mg/kg. The variations in the soil quality values are mainly due to differences in the derivation approaches. Conclusions and Outlook: The concept applied is considered suitable for the derivation of SQC designed to protect terrestrial communities against direct effects of substrates in soils. (orig.) [German] Methoden: Der konzeptionelle Ansatz fuer die Ableitung von BQK wurde, nach Auswertung von nationalen und internationalen Konzepten zur Bewertung von Substanzen auf terrestrische Lebensgemeinschaften, erarbeitet. Fuer die Bewertung von Arsen wurden alle relevanten biotischen Prozesse und Trophieebenen beruecksichtigt. Desweiteren wurden Bodeneigenschaften, die einen modifizierenden Einfluss auf die Toxizitaet von Arsen auf Biota haben, aus den vorliegenden Studien erfasst. Ergebnisse: Die Bewertung der Wirkungen von Arsen fuer terrestrische Lebensgemeinschaften zeigt, dass oekotoxikologische Wirkungswerte im Bereich der

  5. Medienbildung/LehrerInnenbildung/Bildungspolitik – eine persönliche Nachzeichnung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Krucsay

    2010-03-01

    Full Text Available Medienerziehung, Medienpädagogik, Medienkompetenz, Medienbildung, Media Literacy – alles klar? Die Spurensuche von mehr als 20 Jahren ist kein Beitrag zur Definitionsentwirrung, ich verwende im Folgenden die Begriffe, wie sie sich in dem erwähnten Zeitraum präsentiert haben, synonym. Klarstellen möchte ich lediglich, dass Informatik und E-Learning nur am Rand erwähnt werden; entsprechend dem letzten Stand entspricht demnach Medienbildung der Definition von Media Literacy, einer Fähigkeit, die sich auf die Nutzung, das Verständnis, die kritische Bewertung und die kreative Kommunikation mit den und durch die Medien – analog und digital – bezieht.

  6. Do we need hybrid operating theaters? A critical appraisal; Brauchen wir den Hybridoperationssaal. Eine kritische Standortbestimmung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wohlgemuth, W.A. [Universitaetsklinikum Regensburg, Institut fuer Roentgendiagnostik, Regensburg (Germany)

    2013-06-15

    Infrastructural improvements with a combination of interventional and open surgical procedures. Separate performance of interventional and open surgical procedures. Implementation of hybrid operating rooms. Intraoperative high-quality digital subtraction angiography. Best hygienic conditions Intraoperative improved image quality Improved patient management Increased patient safety Broadening of indications Major improvement from a medical standpoint Different implications from a management perspective Economic aspects challenging Exact planning of all aspects and effects is necessary. (orig.) [German] Auswirkungen infrastruktureller Verbesserungen bei kombiniert offen-operativen und interventionellen Verfahren. Getrennte Durchfuehrung interventioneller und offen-operativer Verfahren. Einfuehrung von Hybridoperationssaelen. Hochwertige intraoperative digitale Subtraktionsangiographien. Optimale Hygienebedingungen Intraoperativ verbesserte Bildqualitaet Optimierte Prozessablaeufe in der Patientenversorgung Erhoehte Patientensicherheit Erweitertes Indikationsspektrum Aus medizinischer Sicht wuenschenswert und praxisreif Berufspolitische und prozessorale Implikationen Oekonomische Bewertung zwiespaeltig Genaue Planung aller Auswirkungen und Effekte vor Einfuehrung eines Hybridoperationssaals. (orig.)

  7. Increasing the process window in the in-service application of passive corrosion protection systems using a new glue; Vergroesserung des Prozessfensters bei der Applikation von Nachumhuellungen im passiven Korrosionsschutz mit neuem Klebstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Summ, R. [Tyco Electronics Raychem GmbH, Castrop-Rauxel (Germany); Peschka, M. [NRW Technologie-Centrum Kleben, TC-Kleben GmbH, Uebach-Palenberg (Germany)

    2001-07-01

    Corrosion can have unforeseeable effects, which can be reduced by consequent application of corrosion protection measures. Corrosion protection measures in pipeline systems should be viewed from different angles because of the different applications. Compatibility of systems and identification of their weakest parts are basic requirements for efficient long-term corrosion protection. [German] Korrosion kann unvorhersehbare Folgen haben. Durch konsequente Anwendung von Korrosionsschutzmassnahmen kann dieses Risiko reduziert werden. Nicht nur der Weiterentwicklung von Massnahmen zur Verbesserung des Korrosionsschutzes kommt daher entscheidende Bedeutung zu, sondern auch der Bewertung unter dem Aspekt des baustellengerechten Einsatzes und einer geringen Montagesensibilitaet. Korrosionsschutz im Rohrleitungsbau ist als System aus unterschiedlichen Anwendungen zu betrachten. Die Beruecksichtigung der Kompatibilitaet unterschiedlicher Systeme zueinander und das Erkennen der schwaechsten Glieder in der Anwendungskette sind die Grundvoraussetzung fuer einen langfristigen und werterhaltenden Korrosionsschutzverbund. (orig.)

  8. Market introduction of fuel cell products: Effects on mechanical engineering and power plant engineering. Preliminary research on products using alternative power and drive systems. Final report; Markteinfuehrung von Brennstoffzellen-Produkten: Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Voruntersuchung zu Forschungsfeldern fuer die Herstellung von Produkten mit alternativen Energie- und Antriebssystemen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The investigations had the following goals: 1. Analysis of the effects of the fuel cell technology on mechanical engineering and power plant engineering, i.e. a qualitative assessment and the development of scenarios for the seven VDMA associations (drives, construction machinery, fluidics, haulage, power systems, agricultural engineering, machine tools); 2. Analysis of research and development requirements, i.e. analysis of the necessary technologies for fuel cell production. [German] Zielsetzung der Untersuchung war 1. die Analyse der Auswirkungen der Brennstoffzellentechnologie auf den Maschinen- und Anlagenbau, d.h. - qualitative Bewertung der Auswirkungen auf den Maschinen-/Anlagenbau, und - Szenarien fuer sieben Fachverbaende des VDMA (d.h. Antriebstechnik, Baumaschinen, Fluidtechnik, Foerdertechnik, Power Systems, Landtechnik, Werkzeugmaschinen), sowie 2. die Analyse des FuE-Bedarfs, d.h. - Analyse der erforderlichen Produktionstechniken fuer die Herstellung von Brennstoffzellen. (orig.)

  9. Thermal analysis of synthetic lubricating oils with DSC and TGA; Thermoanalyse synthetischer Schmieroele mit DSC und TGA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fahl, J. [FUCHS DEA Schmierstoffe GmbH and Co. KG, Lab. Hamburg (Germany); Bruns, B. [DEA Mineraloel AG, Hamburg (Germany); Langenberg, E. [TA Instruments, Alzenau (Germany); Poetke, W. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany)

    2001-07-01

    Thermal stability of selected lubricating oils was studied using thermoanalytical methods differential scanning calorimetry (DSC) and thermogravimetrical analysis (TGA). The ways worked out allow fast estimation of different base oils and additives especially under influence of CO{sub 2}. Based on heating curves thermal decomposition and evaporation reactions can be interpreted. Relations between chemical structure and thermal stability of synthetic lubricants result. (orig.) [German] Mit den thermoanalytischen Verfahren TGA und DSC wurden ausgewaehlte Schmieroele hinsichtlich ihrer thermischen Stabilitaet untersucht. Die erarbeiteten Methoden ermoeglichen eine schnelle Bewertung unterschiedlicher Grundoele und deren Additivierung insbesondere auch unter Einfluss von CO{sub 2}. Anhand der Aufheizkurven ist eine Interpretation thermischer Zersetzungs- und Verdampfungsreaktionen moeglich, und es ergeben sich somit Rueckschluesse der chemischen Struktur auf die thermische Stabilitaet. (orig.)

  10. Touristification in Berlin. Ein Bericht zur Workshop-Reihe des Vereins Kritische Geographie Berlin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kritische Geographie Berlin

    2014-05-01

    Full Text Available Die Gruppe Kritische Geographie Berlin beschäftigt sich seit Längerem mit Phänomenen, Ursachen, Akteuren und Wirkungsweisen des neuen touristischen Interesses an Berliner ‚Trend-Bezirken’ wie etwa Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg und den nördlichen Teilen Neuköllns. Nachdem zunächst in mehreren Diskussionen und internen Workshops ein Überblick über das Thema und einzelne Facetten jener ‚Touristifizierung der Stadt’ erarbeitet wurde, folgte in den Jahren 2012/13 eine öffentliche Workshop-Reihe. Hier wurde der Versuch unternommen, in einer strukturierten Annäherung an unterschiedliche Dimensionen der ‚Touristification’ diese in ihrem komplexen Charakter lesbarer zu machen und sich über Fragen der Analyse und Bewertung, aber auch zu möglichen Interventionen und Initiativen auszutauschen.

  11. WASA-BOSS. ATHLET-CD model for severe accident analysis for a generic KONVOI reactor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tusheva, Polina; Schaefer, Frank; Kozmenkov, Yaroslav; Kliem, Soeren [Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf, Dresden (Germany). Reactor Safety Div.; Hollands, Thorsten [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Garching (Germany); Trometer, Ailine; Buck, Michael [Stuttgart Univ. (Germany). Dept. of Reactor Safety, Systems and Environment

    2015-07-15

    Within the scope of the ongoing joint research project WASA-BOSS (Weiterentwicklung und Anwendung von Severe Accident Codes - Bewertung und Optimierung von Stoerfallmassnahmen) an ATHLET-CD model for investigation of severe accident scenarios has been developed. The model represents a generic pressurized water reactor (PWR) of type KONVOI. It has been applied for analyzing selected hypothetical core degradation scenarios, considering application of countermeasures and accident management measures, during the early phase of an accident, as well as the late in-vessel phase, when the core degradation process has already begun. Possible accident management measures for loss of coolant (LOCA) and station blackout (SBO) scenarios are discussed. This paper focuses on the ATHLET-CD model development and results from selected simulations for a SBO scenario without and with application of countermeasures.

  12. Selection of compressors and drives for natural gas storage and transport - technical and economic aspects; Auswahl von Verdichtern und Antriebsmaschinen fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport - technische und wirtschaftliche Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyer, F.; Wieke, S. [Heyer und Wieke Engineering, Muenchen (Germany)

    1998-12-31

    Selection of the proper compressor/drive combination is indispensable for optimizing natural gas storage. The contribution presents a comparison of the available systems. (orig.) [Deutsch] Fuer die Verdichtung von Erdgas fuer die Erdgasspeicherung und den Erdgastransport ist die Auswahl der fuer den jeweiligen Anwendungsfall geeigneten Verdichter-Antriebskombination eine wesentliche Voraussetzung fuer einen technisch und wirtschaftlich optimalen Betrieb. Unter Beruecksichtigung des Marktes werden die Varianten (Verdichter-Antriebskombinationen) definiert und in einem technischen Vergleich Vor- und Nachteile der einzelnen Alternativen gegenuebergestellt und bewertet. Die Einhaltung der Betriebsanforderungen und der Anforderungen der TA-Luft und TA-Laerm, der Wirkungsgrad, die Zuverlaessigkeit und Verfuegbarkeit muessen einer besonders intensiven Pruefung und Beurteilung unterzogen werden. Das Ergebnis der vergleichenden Bewertung der Varianten kann eine neue Definition der Varianten oder der Anforderungen notwendig machen. (orig.)

  13. Pollutants, mould and cleanliness - hygiene and health hazards in the home. Seminar volume of the Central Information Bureau for Environmental Consulting in Bavaria. Vol. 17; Schadstoffe, Schimmel und Sauberkeit - wie (un)gesund ist unser Zuhause? Seminarband der Zentralen Informationsstelle Umweltberatung Bayern. Bd. 17

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Behling, G.; Spoettle, M.; Koller, U. (comps.)

    2001-07-01

    The seminar investigated the technical and hygienic requirements that should be made on constructional materials and interior materials, the potential health hazards involved, and the available alternatives. The following examples were presented: Trends and specifications in low-emission furniture and wood-based materials; Analysis of current flooring materials, glues and sealings; Disinfectants as sources of room air pollution; Potential hazards in domestic hygiene; Analysis of room air pollution levels; Practical consultations in environmental medicine. [German] Welche bautechnischen und innenraumhygienischen Anforderungen sind an Baustoffe und Materialien zu stellen ? Wie beeintraechtigen diese moeglicherweise die menschliche Gesundheit und wie sind oft hochgelobte Alternativen einzuschaetzen? Diese Fragen wurden anhand verschiedener Beispiele geklaert: Entwicklungen und Richtlinien bei emissionsarmen Moebeln und Holzwerkstoffen, Bewertung derzeit aktueller Bodenbelaege, Kleber und Oberflaechenbehandlungen, Quellen fuer eine Raumluftbelastung durch Schaedlingsbekaempfungsmittel, Gefahrenpotenziale in der Haushaltshygiene, Schimmelpilze und moegliche Massnahmen, Analyse der Innenraumluftbelastung, Umweltmedizinische Beratung in der Praxis. (orig.)

  14. Studierende, Google, die Welt der Bibliotheken und deren kulturelle Bedeutung. Ein Essay zu einem Aufsatz von Amy Bruckman

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Hapke

    2006-04-01

    Full Text Available Amy S. Bruckman skizziert in ihrem Artikel „Student research and the internet“ die Welt der Information für Studierende und weist auf die Notwendigkeit einer ernsthaften Reflexion über Information sowie die erkenntnistheoretische Problematik der Bewertung und Gültigkeit von Wissen und damit über die soziale Konstruktion von Wissen und Wissenschaft hin. Informationskompetenz umfasst – mehr als Recherchekompetenz – vor allem Kreativität, den eigenen Informationsprozess bewusst und bedarfsgerecht zu gestalten. In einem Exkurs werden Aktivitäten der Suchmaschine Google hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Informationsprozess beleuchtet und der bleibende kulturelle Einfluss von Bibliotheken betont. Über Informationskompetenz hinaus sollten wissenschaftstheoretische und wissenschaftsgeschichtliche Aspekte von Wissenschaft aber auch Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens verpflichtender Teil jedes Studiums sein. Ein Teil, der durchaus auch zur Informationskompetenz-Förderung durch Bibliotheken gehören kann.

  15. Investigations of microbial regeneration of abandoned mining land. Project 1: Leachate reduction in ore mining regions with high levels of heavy metal sulfides. Final report 2000; Untersuchungen zur mikrobiellen Sicherung von Bergbaualtlasten. Teilvorhaben 1: Laugungsreduzierung in Schwermetallsulfid-belasteten Erzbergbauregionen. Abschlussbericht 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sand, W.; Jozsa, P.G.; Schippers, A.

    2001-02-01

    The project was aimed at the development of an optimized catalogue of measures for regeneration and reclamation of polluted mining land. Reports were published in 1995, 1996, 1997 and 1998. This report summarizes the work of 1999 and 2000. A catalogue of measures is proposed on the basis of the results. [German] Ziel des Projektes ist die Erarbeitung eines optimierten Massnahmenpaketes zur Sicherung und Sanierung von Bergbaualtlasten, die durch mikrobiologische Sauerwasserbildung und Schwermetallmobilisierung Boeden und Gewaesser kontaminieren. Die Problematik und der Stand der Kenntnisse sowie erste Ergebnisse der Bestandsaufnahmen wurden in den Jahresberichten 1995 und 1996 sowie im Fortsetzungsantrag ausfuehrlich dargestellt. Ueber die Versuchsergebnisse der Jahre 1997 und 1998 wurde bereits berichtet. Im Folgenden werden die in den Jahren 1999 und 2000 erzielten Ergebnisse zusammengefasst und eine Bewertung der Projektarbeit vorgenommen. Abschliessend wird ein Massnahmenkatalog vorgeschlagen, der bei der Planung und Durchfuehrung von Sanierungsaufgaben an Bergbaualtlasten den Anwendern die aus mikrobiologischer Sicht zu beruecksichtigenden Aspekte mit Loesungsmoeglichkeiten gebuendelt zur Verfuegung stellt. (orig.)

  16. The commissioning licence pursuant to section 3 EnWG for new participants in the deregulated energy market; Die Betriebsaufnahmegenehmigung nach Paragraph 3 EnWG im Gefuege des neuen Energiewirtschaftsrechts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, U. [Sozietaet Redeker Schoen Dahs und Sellner (Germany)

    2000-07-01

    The legal analysis initially briefly compares the former legal situation under the monopolistic regime of Germany's energy sector with the current situation and the process of deregulation. The major aspects discussed are the relevant provisions of the new EnWG (energy industry law) and their impact with regard to: Licensing requirements, definition of activities of market participants subject to licensing, as eg. power brokers, power marketers, or network operators. Finally, some aspects in connection with the German constitutional law are discussed. (orig./CB) [German] Zunaechst wird ein kurzer Ueberblick ueber die energieaufsichtsbehoerdlichen Befugnisse nach dem neuen Energiewirtschaftsrecht im Vergleich zum alten Recht gegeben. Der Hauptteil des Beitrags besteht in der Darstellung und Diskussion der Genehmigungsvoraussetzungen. Abschliessend werden einige Gesichtspunkte zur verfassungsrechtlichen Bewertung des ''Strukturvorbehaltes'' in Paragraph 3 Abs. 2 Nr. 2 EnWG diskutiert. (orig./CB)

  17. Examination of the exposure- and odour-reducing characteristics of gypsum-based building materials containing zeolite; Untersuchungen zur immissions- und geruchsreduzierenden Eigenschaft von zeolithehaltigen Gipsbaustoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hummel, Hans-Ulrich; Kraemer, Georg [Knauf Gips KG, Am Bahnhof 7, 97346 Iphofen (Germany); Scherer, Christian [Abt. Bauchemie, Baubiologie und Hygiene (BBH), Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik (IBP), Institutsteil Holzkirchen, Valley (Germany); Mair, Stefan; Breuer, Klaus [Baubiologie und Hygiene (BBH), Raumklima, Fraunhofer-Institut fuer Bauphysik (IBP), Institutsteil Holzkirchen, Valley (Germany); Sedlbauer, Klaus [Universitaet Stuttgart, Pfaffenwaldring 7, 70569 Stuttgart (Germany)

    2007-12-15

    Emissions of volatile organic materials (VOC) from building products are increasingly regarded as harmful. In Germany the AgBB scheme was developed, which describes the health assessment procedure for emissions of volatile organic compounds from building products and today offers the main basis for requirements relating to room air hygiene-related properties of building products. This article describes studies on plasterboard containing zeolite. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Emissionen an fluechtigen organischen Stoffen (VOC) aus Bauprodukten werden zunehmend kritisch bewertet. In Deutschland wurde dazu das AgBB-Schema entwickelt, das die Vorgehensweise bei der gesundheitlichen Bewertung der Emissionen von fluechtigen organischen Verbindungen aus Bauprodukten beschreibt und heute die wesentliche Basis fuer Anforderungen an die raumlufthygienischen Eigenschaften von Bauprodukten ist. Im Beitrag werden die Untersuchungen an Gipsplatten mit Zeolithe vorgestellt. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  18. Bildungspotenziale digitaler Spiele und Spielkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johannes Fromme

    2008-12-01

    Full Text Available Der Beitrag konzentriert sich auf den Bereich des informellen und selbstgesteuerten Lernens im Kontext von Computerspielen und Computerspielkulturen und verfolgt das Ziel, ausgehend von einer Untersuchung ausgewählter Bildungspotenziale Grundlagen für die Einschätzung und Bewertung von Computerspielen sowie ihren Einsatz in pädagogischen Kontexten anzubieten. Es wird dazu zunächst begrifflich zwischen Lernen und Bildung unterschieden, um einer engen instrumentellen Perspektive zu entkommen. Anschliessend werden unterschiedliche Arten von digitalen Bildungsräumen thematisiert, bevor spezifische Bildungspotenziale von Singleplayer-Spielen und von community- basierten Multiplayer-Spielen genauer erläutert und diskutiert werden. Abschliessend plädiert der Beitrag dafür, die Kluft zwischen formalen und informellen Lernumgebungen zu überbrücken.

  19. Information system: Maintenance in the field of long-distance energy. AGFW (Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme/Work group long-distance energy) has developed an own maintenance-planning and control system (IPS-System); Informationssystem: Instandhaltung in der Fernwaerme. AGFW entwickelt eigenes IPS-System

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1995-04-01

    The Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme (AGFW) has developed a branch-specific maintenance-planning and control system for its own association. In co-operation with its member companies a functional requirement catalogue for an IPS-system and the corresponding data model have been elaborated in the frame of a joint venture project. An investigation and evaluation of the systems offered at the market led to the decision to develop an own system for the association. The Beta-version will probably be available by June 1995. (orig.) [Deutsch] Die Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme (AGFW) entwickelt ein verbandseigenes, branchenspezifisches Instandhaltungs-Planungs- und Steuerungssystem (IPS). In Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedsunternehmen wurde innerhalb des Verbundprojekts ``Instandhaltung`` ein funktionaler Anforderungskatalog fuer ein IPS-System sowie das zugehoerige Datenmodell erarbeitet. Eine Untersuchung der am Markt angebotenen Systeme fuehrte nach gruendlicher Bewertung zu der Entscheidung, ein verbandseigenes System zu entwickeln. Die Beta-Version steht voraussichtlich im Juni 1995 zur Verfuegung. (orig.)

  20. Vom GIS zur Geodateninfrastruktur

    Science.gov (United States)

    Greve, Klaus

    2002-09-01

    Geographische Informationssysteme sind nicht mehr ausschließlich ein Werkzeug für Spezialisten. In immer mehr Bereichen der raumbezogenen Dokumentation, Planung und Analyse werden diese Werkzeuge eingebunden. Der Beitrag beschreibt die Entwicklung und analysiert die technologischen Hintergründe. Viel wichtiger als technologische Veränderungen aber sind organisatorische und gesellschaftliche Veränderungen, die auf dem Wege zur Informations- und Wissensgesellschaft eine neue Bewertung des Nutzens von Geoinformation bewirken. Geoinformation wird zunehmend als Wirtschaftsgut betrachtet, das am Markt gehandelt werden kann und ein erhebliches Wirtschaftspotential aufweist. Allerdings ist der Markt für Geoinformationen durch Strukturen geprägt, die die Nutzung des wirtschaftlichen Potentials deutlich behindern. Geodateninfrastrukturen gelten als ein wichtiges Instrument zur Überwindung der Marktbarrieren und zur Etablierung neuartiger Wertschöpfungsketten und innovativer Jobchancen für Experten für die Veredlung und Verdichtung von raumbezogenen Informationen.

  1. Technical environmental protection.. A manual for natural scientists and engineers; Technischer Umweltschutz. Ein Leitfaden fuer Naturwissenschaftler und Ingenieure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bronder, M. [Fachhochschule Birkenfeld (Germany)

    1996-08-01

    This manual familiarizes readers with the numerous aspects of technical environmental protection. Natural science and engineering students as well as practitioners in administration, associations, engineering consultancies and industry are offered an overview of environmental engineering methods and their evaluation on a natural-scientific and ecological basis. The author also shows how environmental engineering measures must correspond to the regulatory framework and how they can be judged under economic aspects.(orig.) [Deutsch] Dieser Leitfaden fuehrt durch die vielfaeltigen Aspekte des Technischen Umweltschutzes. Studierende natur- und ingenieurwissenschaftlicher Faecher sowie Praktiker in Verwaltung, Verbaenden, Ingenieurbueros und Industrie erhalten - ausgehend von naturwissenschaftlich-oekologischen Grundlagen - einen Ueberblick ueber umwelttechnische Verfahren und ihre Bewertung. Dabei zeigt der Autor, wie umwelttechnische Massnahmen in den rechtlichen Rahmen eingebunden werden muessen und unter wirtschaftlichen Aspekten beurteilt werden koennen. (orig.)

  2. Lighting and shading of PV systems in buildings: Visualisation, calculation of shading losses, optimisation; Licht und Schatten auf ``PV in Gebaeuden``: Visualisierung, Ertragsprognose, Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reise, C. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    Integrating photovoltaic generators in buildings often requires a specific assessment of the local solar resource. In built-up areas, partial shading of the generator area sometimes cannot be avoided. A combination of the simulation tools RADIANCE and INSEL provides both a perfect visualization and an accurate estimation of shading losses, on the basis of the same numerical model of the building. Thus, simulation techniques help to meet both the aesthetical and the technical requirements of a building construction. (orig.) [Deutsch] Die Integration von photovoltaischen Generatoren in Gebaeude erfordert oft eine besondere Bewertung der lokalen Einstrahlungsverhaeltnisse. In einer dicht bebauten Umgebung kann eine zeitweise Teilverschattung der Generatorflaechen oft nicht vermieden werden. Eine Kombination der Simulationsprogramme RADIANCE und INSEL ermoeglicht die architektonisch vollwertige Visualisierung und Durchfuehrung einer praezisen (Minder-)Ertragsprognose fuer gebaeudeintegrierte Photovoltaik auf der Basis desselben numerischen Gebaeudemodells. Die detaillierte Simulation traegt dazu bei, aesthetische und technische Anforderungen an die Gebaeudekonstruktion in Einklang zu bringen. (orig.)

  3. WASA-BOSS. ATHLET-CD model for severe accident analysis for a generic KONVOI reactor

    International Nuclear Information System (INIS)

    Within the scope of the ongoing joint research project WASA-BOSS (Weiterentwicklung und Anwendung von Severe Accident Codes - Bewertung und Optimierung von Stoerfallmassnahmen) an ATHLET-CD model for investigation of severe accident scenarios has been developed. The model represents a generic pressurized water reactor (PWR) of type KONVOI. It has been applied for analyzing selected hypothetical core degradation scenarios, considering application of countermeasures and accident management measures, during the early phase of an accident, as well as the late in-vessel phase, when the core degradation process has already begun. Possible accident management measures for loss of coolant (LOCA) and station blackout (SBO) scenarios are discussed. This paper focuses on the ATHLET-CD model development and results from selected simulations for a SBO scenario without and with application of countermeasures.

  4. Electrochemical storage systems for renewable power supply systems. Workshop; Elektrochemische Speichersysteme fuer regenerative Energieversorgungsanlagen. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Garche, J.; Hoehe, W. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Ulm (Germany); Stadermann, G. [eds.] [Forschungsverbund Sonnenenergie, Berlin (Germany)

    1999-07-01

    This volume contains 26 contributions on batteries and PV systems. Vol. 1 discusses the following subjects: 1. Evaluation and assessment of the performance of battery systems in existing PV systems; 2. Status and prospects of storage systems; 3. Experience, requirements and markets; 4. Storage battery operation and assessment; 5. Systems engineering and operation of PV systems. [German] Dieser Band enthaelt 26 Beitraege zum aktuellen Stand der Batterien sowie der dazugehoerigen Systeme fuer Photovoltaik-Anlagen. Der Band ist in fuenf Themenbereiche unterteilt: 1. Auswertung und Bewertung des Betriebsverhaltens von Batteriesystemen in bestehenden PV-Anlagen; 2. Stand und Zukunft von Speichersystemen; 3.Erfahrungen, Anforderungen und Maerkte; 4. Speicher-Betriebsfuehrung und -Zustandsbestimmung; und 5. Systemtechnik und Betriebsfuehrung von PV-Systemen.

  5. In-service monitoring of piping and vessels in nuclear power plants. Report on BMU-study SR 2218; Betriebsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern in Kernkraftwerken. Bericht ueber die BMU-Studie SR 2218

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstoetter, P. [Technischer Ueberwachungs-Verein Rheinland e.V., Koeln (Germany); Dittmar, S. [Technischer Ueberwachungs-Verein Nord e.V., Hamburg (Germany); Maile, K. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Metzner, K.J. [Preussen Elektra AG, Hannover (Germany). Hauptverwaltung

    1998-11-01

    On behalf of the BMU, the authors carried out a study intended to give an overview of and evaluate current practice and methods applied in fatigue monitoring of pipes and vessels of nuclear power plants. The authors on the one hand present fundamentals relating to typical load cases, monitoring and measuring techniques and fatigue computation methods, as well as the relevant legal provisions, and on the other hand describe the monitoring practice, tools and techniques referring to available literature, own experience, and interviews with operators/owners and manufacturers of existing power plants. The locations selected for examinations, measuring techniques, data acquisition and evaluation as well as measuring protocols are explained. The monitoring and inspection methods applied are assessed in a critical review which is the basis of proposals for improvement, relating to the measured data acquisition and especially to data analysis and evaluation. The paper focuses on the essential results of the study, excluding those parts of the study dealing with the calculation of fatigue in components, which will be the subject of another paper to be published. (orig./CB) [Deutsch] Im Auftrag ders BMU erarbeiteten die Verfasser eine Studie zur Darstellung und Bewertung der heute in Kernkraftwerken ueblichen Ermuedungsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern. Dazu wurden einerseits die Grundlagen zur Beanspruchung, Messtechnik und Ermuedungsberechnung zusammengestellt sowie geltende Vorschriften aufgefuehrt. Andererseits wurde auf der Basis der verfuegbaren Literatur, eigener Erfahrungen sowie einer Befragung von Betreibern und Herstellern der heute ueblichen Anlagen die Messstellen, Messverfahren, Messwerterfassungsanlagen und Auswertungsmethoden sowie bisherige Ergebnisse der Messungen dargestellt. Das derzeitige Vorgehen wurde kritisch bewertet. Daraus resultierten Verbesserungsvorschlaege zur Messwerteerfassung, vor allem aber zur Auswertung und Bewertung der

  6. Some basic insights into nuclear power plant decommissioning; Einige grundsaetzliche Erkenntnisse fuer die Stillegung von Kernkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eickelpasch, N. [Kernkraftwerke Gundremmingen Betriebsgesellschaft mbH (Germany); Steiner, H. [Kernkraftwerke Gundremmingen Betriebsgesellschaft mbH (Germany)

    1996-06-01

    There are 14 projects running in Germany for decommissioning of a nuclear power plant, 11 of them are performed under the responsibility of the state, and 3 are projects of industrial enterprises. The two most advanced projects are that for shutdown of unit A of the KRB Gundremmingen station, and the VAK project at Kahl (VAK experimental reactor station). Both plants are operated as subsidiaries, of the utilities RWE and Bayernwerk. The conference paper gives some basic insights obtained in the course of these two projects, covering a period of several years. The results are: The two different disposal strategies allowed by the law, i.e. ``materials recycling`` and ``ultimate disposal``, should be assessed and analysed by two separate studies. Quantities and qualities of the liquid wastes to be managed after final shutdown of a plant differ from those of the preceding phase and require specific waste management planning. It is recommended to perform a radiologic analysis of the task of decontamination of the primary loop prior to dismantling work, as shown by the activities for VAK decommissioning. (orig.) [Deutsch] In Deutschland gibt es 14 stillgelegte Kernkraftwerke, 11 davon sind staatliche Projekte, 3 kommerzielle. Die beiden am weitesten fortgeschrittenen Projekte sind der Block A des Kernkraftwerkes Grundremmingen (KRB) und das Versuchsatomkraftwerk Kahl (VAK) - beides Tochtergesellschaften des RWE und Bayernwerks. Aus der Vielzahl der Erfahrungen aus dem langjaehrigen Abbau dieser Kraftwerke sollen einige wenige grundsaetzliche Erkenntnisse aufgezeigt werden. Dies sind im einzelnen - eine insbesondere wirtschaftliche Bewertung der beiden vom Gesetz her gleichwertigen Materialwege `Wiederverwertung` und `Endlager`, - die Tatsache, dass sich nach der endgueltigen Stillegung eines Kernkraftwerkes die Menge und Qualitaet der fluessigen Abfaelle wesentlich veraendert und besondere Massnahmen erfordert, - eine strahlenschutzmaessige Bewertung der Primaerkreis

  7. GRS procedure for root cause analysis of notifiable events; GRS-Verfahren zur vertiefenden Auswertung meldepflichtiger Ereignisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Preischl, W. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH (GRS) (Germany)

    1999-04-01

    The root cause analysis of notifiable events in NPPs is intended to comprehensively describe the safety relevance of the events for a given reactor system as well as similar design types. The relevance increases with increasing number of comparable systems, components or situations identified. Identification of relevant remedial measures is based on root cause analyses. Root cause analyses and applicability of common-cause results to other systems is an established procedure as far as technical malfunctions or design-based defects are concerned. The paper presents an approach for incorporating the human factors, which has been elaborated on the basis of existing knowledge published in a variety of documents (e.g. OECD 98, HSYS, STR97, SWA83, RAS86). (orig./CB) [German] Die vertiefte Auswertung meldepflichtiger Ereignisse soll umfassend die sicherheitstechnische Bedeutung jedes Ereignisses und die Relevanz der Ereignisse fuer die betroffene Anlage und andere Anlagen zum Ergebnis haben. Die Relevanz eines Ereignisses fuer die betroffene Anlage und andere Anlagen ist um so groesser, je mehr sich die Ursachen des Ereignisses auf vergleichbare Systeme, Komponenten oder Situationen uebertragen lassen. Daher koennen vorbeugende Massnahmen nach Ereignissen mit einer aktuell geringen sicherheitstechnischen Bedeutung auch in nicht direkt betroffenen Anlagen, Systemen oder Komponenten notwendig und sinnvoll sein. Die Grundlage fuer die Identifizierung solcher Massnahmen ist die Ermittlung der Ursachen eines Ereignisses. Erst mit Kenntnis der Ursachen lassen sich angemessene Abhilfemassnahmen bestimmen. Fuer Ergebnisse, die durch technische Fehler oder Schwaechen in der Auslegung von Systemen oder Komponenten hervorgerufen werden, ist die Ursachenermittlung und Bewertung der Uebertragbarkeit seit Jahren etabliert. Dies schliesst auch eine Ursachenermittlung zu menschlichen Fehlhandlungen mit ein, die allerdings in der Vergangenheit nicht mit zur technischen Bewertung

  8. Energy conservation, an economically beneficial air pollution abatement measure. Final report; Energiesparen - Klimaschutz, der sich rechnet. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ostertag, K.; Jochem, E.; Schleich, J.; Walz, R.; Krenicky, G. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Kohlhaas, M.; Diekmann, J.; Ziesing, H.J. [Deutsches Inst. fuer Wirtschaftsforschung, Berlin (Germany); Strebel, H. [Karl-Franzens-Univ., Graz (Australia). Inst. fuer Innovationsmanagement

    1998-11-01

    The book intends to put the discussion of economic effects of air pollution abatement and energy efficiency increasing measures on a more rational basis. It addresses all parties taking part in the political discussion. ARguments are presented in a clear and transparent form that will also help the layman. The reader is enabled to interpret data and analyze them critically. A very important basis is the recognition of the various decision making patterns in which the cost and benefits of energy efficiency increasing patterns are key arguments. [German] Ziel der vorliegenden Argumentationshilfe ist es, die Diskussion um die wirtschaftlichen Auswirkungen von Klimaschutzmassnahmen, und insbesondere von energieeffizienzsteigernden Massnahmen, zu versachlichen und transparent zu machen. Sie richtet sich insbesondere an Politiker, aber auch an Vertreter von Wirtschaftsverbaenden und anderen Nicht-Regierungsorganisationen, die an dieser politischen Diskussion teilnehmen. Insofern wurde besonderes Gewicht auf eine einfache, klare und anschauliche Argumentation gelegt, die auch fuer betriebs- oder volkswirtschaftliche Laien verstaendlich ist. Die Argumentationshilfe versetzt den Leser in die Lage, die Zahlenangaben zur wirtschaftlichen Bewertung von Massnahmen zur Energieeinsparung zu interpretieren und ihre Herleitung kritisch zu bewerten. Eine erste wichtige Grundlage dafuer ist das Erkennen der verschiedenen Entscheidungszusammenhaenge, in denen mit Kosten und Nutzen von energieeffizienzsteigernden Massnahmen argumentiert wird. Nach einer kurzen Beschreibung und Abgrenzung dieser verschiedenen Argumentationsebenen im Ueberblick (Abschnitt 2) werden anschliessend fuer jede Ebene (Abschnitt 3 bis 5) die zentralen Einflussparameter aufgezeigt, die bestimmen, ob eine eher positive oder eher negative wirtschaftliche Bewertung von Massnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ausgewiesen wird und in welcher Groessenordnung sich die Werte bewegen. Die Annahmen, die in die

  9. Mineralogical and chemical-physical effects of hydrocarbon permeation in composite liners and cut-off walls. Final report; Mineralogische und chemisch-physikalische Auswirkungen der Permeation von Kohlenwasserstoffen in Kombinationsdichtungen und -dichtwaenden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalbe, U.; Berger, W.; Mueller, W.; Brune, M.; Eckardt, J.; Tatzky-Gerth, R.; Ache, W.; Goebbels, J. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Breu, J.; Kerzdoerfer, H. [Regensburg Univ. (Germany). Inst. fuer Anorganische Chemie

    2000-05-31

    Composite liner systems (HDPE geomembrane and compacted mineral liner) are used in Germany in landfills and for the lining of contaminated sites according to the technical regulations. It is expected that these lining systems provide a highly efficient and reliable technical barrier for the long-term groundwater protection. To support these expectations and assess the performance of the liner system even under extreme conditions, various composite liner systems were exposed to a mixture of 9 liquid hydrocarbons and their permeation behaviour was studied in permeation cells over 12 years. The cells were now dismantled and changes in the liner materials were carefully measured and controlled. The following issues were pursued in the research project: - effect of long-term hydrocarbon permeation and immersion on the properties of the geomembrane, - determination of the vertical distribution of organic contaminants in the mineral liner, - changes in the mineralogical, micromorphological and soil mechanical properties of the mineral liner brought about by the contaminant mixture, - investigation of the influence of microbial activity on the mineral layer, - modelling of the pollutant transport in the composite liner system. Neither geomembrane nor most of the tested mineral liners exhibited significant changes. Hydrocarbon permeation was proved to have been substantially suppressed by the composite liner. (orig.) [German] Zur Sicherung von Deponien und Altlasten mit dem Ziel eines langfristig wirksamen Grundwasserschutzes werden seit Mitte der 80er Jahre Kombinationsdichtungen (Verbund aus Kunststoffdichtungsbahn und mineralischer Dichtschichten) eingesetzt. Um deren Langzeitbestaendigkeit auch unter extremen Bedingungen bewerten zu koennen, wurden Permeationsmesszellen, welche die Verhaeltnisse in der Deponie nachstellen und ueber einen Zeitraum von 12 Jahren mit einem Mehrkomponentengemisch konzentrierter organischer Verbindungen beaufschlagt worden waren, zerlegt und

  10. Study of the influence of bioturbation on covers and contaminated materials on radon shielding using the lead tracing method; Untersuchung des Einflusses der Bioturbation von Abdeckungen und kontaminierten Materialien auf Radondaemmwirkung mittels Bleispurmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, H.; Funke, L.; Schellenberger, A. [IAF-Radiooekologie GmbH, Dresden (Germany); Loebner, W.; Leichsenring, B.; Regner, J. [Wismuth GmbH, Chemnitz (Germany)

    2004-07-01

    monitoring the effectiveness of such sealing covers. [German] Aufgrund der geologischen Gegebenheiten wurden in Sachsen und Thueringen im Zuge unterschiedlicher Bergbautaetigkeiten fast immer auch radioaktive Gesteine zu Tage gefoerdert. Die dabei entstandenen Hinterlassenschaften in Form von Halden, industriellen Absetzanlagen (IAA), Betriebsflaechen, Grubenbauen fuehrten/fuehren z.T. zu einer erheblichen Belastung fuer die Umwelt und die Bevoelkerung. Gemaessdem derzeitigen Stand von Wissenschaft und Technik stellt fuer zahlreiche dieser bergbauliche Hinterlassenschaften die Verwahrung vor Ort mit einer Abdeckung (ggf. komplettiert durch eine Sickerwasserfassung und -behandlung) die optimale Sanierungsloesung dar. Damit soll gesichert werden, dass die von den bergbaulichen Hinterlassenschaften ausgehenden Umweltbeeintraechtigungen langzeitwirksam auf ein vertretbares Massreduziert werden und die betroffenen Flaechen mit vergleichsweise geringem Nachsorgeaufwand einer dem jeweiligen Standort entsprechenden geeigneten Nachnutzung zugefuehrt werden koennen. An die zu konzipierenden und zu realisierenden Abdecksysteme sind dabei hohe Anforderungen hinsichtlich der langzeitwirksamen Funktionalitaet gestellt, da Bergbauobjekte, wie z.B. Halden und IAA's, den an ihrem Standort typischen Umwelteinfluessen unterliegen und somit hinsichtlich ihrer Eigenschaften zeitlichen Veraenderungen unterliegen. Fuer die technische Dimensionierung der Abdecksysteme sind grundlegende Kenntnisse zum Schadstofffreisetzungsverhalten von zentraler Bedeutung. Hierbei nimmt das Radon (Rn-222), dessen Zerfallsprodukte nicht unwesentlich zur Strahlenexposition des Menschen beitragen koennen, z.T. eine Schluesselstellung ein. Dies belegen z.B. die Untersuchungen zum Altlastenkataster und die Untersuchungen der Wismut GmbH fuer den Standort Schlema-Alberoda. Abdeckungen von Bergbauobjekten mit erhoehter Rn-Freisetzung sind deshalb in einigen Faellen so zu dimensionieren, dass sie die Funktion der

  11. Support behaviour of a salt cavern in great depth under atmospheric pressure; Tragverhalten tiefliegender Salzkavernen bei atmosphaerischem Innendruck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauck, R.

    2001-07-01

    Innendruck mit einem Verfahren auf der Grundlage der Continuum-Damage-Mechanik-Theorie im Hinblick auf die erforderliche ingenieurmaessige Beurteilung der Ergebnisse verglichen. Die Einschaetzung des zeitlichen Verlaufs des Abschalungsprozesses stellt den zentralen Teil des Standsicherheitsnachweises fuer den Sonderlastfall p{sub i}=0 MPa dar. Die Prognose der Groesse der Abschalungszone erfolgt mit dem Verfahren IUB ueber eine Kombination der Auswertung von Hohlpruefkoerperversuchen und numerischen Berechnungen. Fuer das Berechnungsbeispiel einer Kaverne unter atmosphaerischem Innendruck ergab sich fuer den Zeitraum von 200 Tagen eine Abschalungszone von bis zu 14 m in das Salzgebirge. Mit der Anwendung von Stoffgesetzen auf der Grundlage der Continuum-Damage-Mechanik-Theorie wie z.B. das MDCF Modell koennen die Gefuegeschaedigungen, die zu den Abschalungsprozessen fuehren, rechnerisch simuliert werden. Im Hinblick auf die zu untersuchende Fragestellung ergaben sich notwendige Modifizierungen in der Definition der Dilatanzgrenze und der Entwicklungsfunktion der Schaedigung des Stoffgesetzes MDCF. Die Ueberschreitung eines Maximalwertes der Schaedigungsvariablen {omega} wurde als Kriechbruchkriterium definiert. Die Festlegung des Maximalwerts erfolgte durch die Bewertung der Standzeiten von Hohlpruefkoerperversuchen. In der Bewertung der Abschalungszone fuer das Berechnungsbeispiel wurde einbezogen, dass mit der Schaedigungsvariablen lediglich die Aufweichung eines lastabtragenden Bereiches simuliert werden kann, aber nicht der vollstaendige Wegfall eines Bereiches durch Abschalung. Fuer das Berechnungsbeispiel ergab sich mit der Beruecksichtigung von Sicherheiten ein Abschalungsbereich von 9-12 m im Referenzschnitt. Fuer die Ermittlung der Abschalungszone fuer den Sonderlastfall p{sub i}=0 MPa ist damit auch bei einem Stoffgesetz auf der Grundlage der Continuum-Damage-Mechnik-Theorie eine ingenieurmaessig Erfahrung beruhende Bewertung der Versuchsergebnisse und der

  12. Application of the results of pipe stress analyses into fracture mechanics defect analyses for welds of nuclear piping components; Uebernahme der Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) fuer bruchmechanische Fehlerbewertungen fuer Schweissnaehte an Rohrleitungsbauteilen in kerntechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dittmar, S.; Neubrech, G.E.; Wernicke, R. [TUeV Nord SysTec GmbH und Co.KG (Germany); Rieck, D. [IGN Ingenieurgesellschaft Nord mbH und Co.KG (Germany)

    2008-07-01

    For the fracture mechanical assessment of postulated or detected crack-like defects in welds of piping systems it is necessary to know the stresses in the un-cracked component normal to the crack plane. Results of piping stress analyses may be used if these are evaluated for the locations of the welds in the piping system. Using stress enhancing factors (stress indices, stress factors) the needed stress components are calculated from the component specific sectional loads (forces and moments). For this procedure the tabulated stress enhancing factors, given in the standards (ASME Code, German KTA regulations) for determination and limitation of the effective stresses, are not always and immediately adequate for the calculation of the stress component normal to the crack plane. The contribution shows fundamental possibilities and validity limits for adoption of the results of piping system analyses for the fracture mechanical evaluation of axial and circumferential defects in welded joints, with special emphasis on typical piping system components (straight pipe, elbow, pipe fitting, T-joint). The lecture is supposed to contribute to the standardization of a code compliant and task-related use of the piping system analysis results for fracture mechanical failure assessment. [German] Fuer die bruchmechanische Bewertung von postulierten oder bei der wiederkehrenden zerstoerungsfreien Pruefung detektierten rissartigen Fehlern in Schweissnaehten von Rohrsystemen werden die Spannungen in der ungerissenen Bauteilwand senkrecht zur Rissebene benoetigt. Hierfuer koennen die Ergebnisse von Rohrsystemanalysen (Spannungsanalysen) genutzt werden, wenn sie fuer die Orte der Schweissnaehte im Rohrsystem ausgewertet werden. Mit Hilfe von Spannungserhoehungsfaktoren (Spannungsindizes, Spannungsbeiwerten) werden aus den komponentenweise berechneten Schnittlasten (Kraefte und Momente) die benoetigten Spannungskomponenten berechnet. Dabei sind jedoch die in den Regelwerken (ASME

  13. Assessment of the quality of safety relevant SSC's by analysis of transients and events within the scope of aging management; Qualitaetsbeurteilung von SIWI-Komponenten durch Transienten- und Ereignisanalyse im Rahmen eines prozessorientierten Alterungsmanagements

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ilg, U. [EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Philippsburg (Germany); Koenig, G. [EnBW Kernkraft GmbH, Kernkraftwerk Neckarwestheim (Germany); Schoeckle, F. [Amtec Messtechnischer Service GmbH, Lauffen (Germany)

    2007-07-01

    In the context of ageing management in the EnBW nuclear power stations Philippsburg and Neckarwestheim, the quality standard of the safety-relevant components must be monitored regularly. In the case of the mechanical components of Category M 1 (integrity concept with assured quality and exclusion of component failure), this means: Monitoring loads and water chemistry as potential damage mechanisms and monitoring the consequences of possible damage mechanisms (non-destructive testing etc.). In Category M 2, quality must be ensured and common mode failure must be excluded. These are mostly the external systems. Here, too, minimum quality must be ensured, e.g. by recurrent inspections, functional testing, inspection and maintenance. In both groups, also results of incidents and failure reports are considered. Quality assurance is component-specific including all measures for ensuring and maintaining quality. It is also checked whether the methods applied are sufficient and appropriate against the background of current knowledge. The summarized results of the evaluations (normally, in the form of so-called 'status sheets' with data tables) are presented and explained annually in a status report or status discussion. The contribution explains the procedure and presents concrete examples. [German] Im Rahmen des an den EnBW-Kernkraftwerks-Standorten Philippsburg und Neckarwestheim eingefuehrten operativen Alterungsmanagements ist der Qualitaetsstand der zu betrachtenden sicherheitstechnisch wichtigen (SIWI-) Komponenten regelmaessig zu bewerten. Fuer die mechanischen Komponenten der Gruppe M 1 (Integritaetskonzept, d.h. die Qualitaet ist zu gewaehrleisten; Komponenten duerfen nicht versagen) wird dabei jeweils einbezogen: Ergebnisse der Ueberwachung der Ursachen moeglicher Schaedigungsmechanismen (Ueberwachung der Belastungen sowie der Wasserchemie) sowie deren Bewertung und alle Ergebnisse aus der Ueberwachung der Folgen moeglicher Schaedigungsmechanismen

  14. Solar-assisted district heating systems: The Solarthermie 2000-programme; Solarunterstuetzte Nahwaermeversorgung: Programm Solarthermie-2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lottner, V. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Projekttraeger Biologie, Energie, Umwelt (BEO)

    1998-12-31

    In Germany, utilisation of solar energy for thermal energy supply has a considerable technical and economic potential in terms of substitution of fossil fuels and reduction of CO{sub 2} emission. If appropriate technologies are used, solar-assisted district heat supply systems can be a cost-efficient concept for thermal utilisation of solar energy. The BMBF -programme `Solarthermie 2000` supports a number of pilot and demonstration plants in order to test and develop the most promising systems and storage facilities under real conditions. Long-term measuring programmes generate reliable data on thermal performance and cost of the plant concepts and create a solid basis for a technical and economic evaluation. (orig.) [Deutsch] Die Nutzung von Solarenergie fuer die Waermeversorgung bietet in Deutschland ein grosses technisches und wirtschaftliches Potential zur Substitution fossiler Energietraeger und Reduzierung der CO{sub 2} Emissionen in die Atmosphaere. Solarunterstuetzte Nahwaermesysteme stellen unter guenstigen technischen Bedingungen ein kostenguenstiges Konzept der thermischen Nutzung der Solarenergie dar. In dem BMBF-Programm Solarthermie-2000 werden Pilot- und Demonstrationsanlagen gefoerdert, so dass die aussichtsreichsten System- und Speicherkonzepte in der Praxis erprobt und gezielt weiterentwickelt werden koennen. Mit Langzeit-Messprogrammen werden belastbare Werte der thermischen Leistung und Kosten der Anlagenkonzepte ermittelt und eine zuverlaessige Grundlage fuer die technisch-wirtschaftliche Bewertung geschaffen. (orig.)

  15. Substitution of R502 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany; Ersatz von R 502 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-06-01

    The technical basics and the state of engineering for the substitution of R502 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of R502 in the FRG, the presentation and discussion of existing substitutes, the presentation and valuations of research and experiences with the adaptation to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion valuated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz von R502 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung von R502 in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  16. Human biological monitoring as demonstrated by means of a heavy-metal polluted abandoned site; Human-Biomonitoring am Beispiel einer Schwermetallaltlast

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elison, M.; Schulte-Hostede, S. [GSF-Forschungzentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie

    1997-12-31

    Models for estimating exposure permit to make a rough assessment of the risk emanating from a contaminated area. But it must not be overlooked that such models are fraught with considerable weaknesses.- In studies such as the one described, concerned citizens should additionally be examined in order to obtain supplementary information and to aid interpretation. Such human biological monitoring makes sense only if the persons in question actually live in the contaminated areas, so that a higher exposure may reasonably be expected. Human biological monitoring is to help assess the inner exposure of human beings to pollutants emanating from the contaminated area. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Modellen zur Expositionsabschaetzung ist man nach den oben dargestellten Vorgehensweisen in der Lage, eine orientierende Bewertung des von einer kontaminierten Flaeche ausgehenden Risikos vorzunehmen. Dabei ist jedoch zu beruecksichtigen, dass solche Modelle mit erheblichen Schwachstellen belastet sind. Zur Ergaenzung und Interpretationshilfe sind bei Untersuchungen wie der hier vorgestellten auch Untersuchungen an den betroffenen Buergen vorzunehmen. Dieses Human-Biomonitoring hat nur dort einen Sinn, wo sichergestellt ist, dass die Menschen dort tatsaechlich auf belasteten Flaechen leben und damit eine erhoehte Belastung der Menschen anzunehmen ist. Das Human-Biomonitoring soll eine Abschaetzung der inneren Belastung des Menschen mit Schadstoffen, die von der kontaminierten Flaeche herruehren, ermoeglichen. (orig./SR)

  17. The P2-Cottbus test and demonstration project; Versuchs- und Demonstrationsbauvorhaben P2-Cottbus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, W. [Institut fuer Erhaltung und Modernisierung von Bauwerken e.V., Berlin (Germany); Braeunig, K.U. [Technische Univ. Dresden (Germany)

    1997-12-31

    The paper is a compilation of the essential results, experiences and problems encountered during the finalized first measuring period with the following measurements: measurements in order to establish the actual condition of the building prior to its modernization, control measurements in connection with the start of operation and adjustment of the building`s heating and ventilation system, and measurements for the valuation of energy conservation measures. Further, some results of measurements from the current, second, measurement period are reported. All measuring results are to be considered as preliminary, as the project will not be finalized before 31 December 1997. (MSK) [Deutsch] Der Beitrag enthaelt eine Zusammenstellung wesentlicher Ergebnisse, Erfahrungen und Probleme aus der abgeschlossenen ersten Messperiode mit folgenden Messungen: Messungen im Zusammenhang mit der Analyse des Istzustandes vom Versuchsgebaeude vor der Sanierung, Kontrollmessungen im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme und Einregulierung der Heizung und Lftung des Gebaeudes sowie Messungen zur Untersuchung und Bewertung der energetischen Sanierungsnahmen. Ausserdem sind Ergebnisse der z.Z. laufenden zweiten Messperiode enthalten. Alle Ergebnisse sind mit dem Attribut ``vorlaeufig`` versehen, da das Projekt fruehestens am 31.12.97 abgeschlossen sein wird.

  18. Working Group for Water Pollution Abatement in the Weser River. Weser water quality report 2001; Arbeitsgemeinschaft zur Reinhaltung der Weser. Weserguetebericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The Weser is Germany's only river whose catchment area is entirely in Germany. This opens up interesting options in terms of water quality investigations, water protection measures, and river management. The ARGE Weser working group, which comprises the German states of Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen and Thueringen, has been carrying out long-term measurements for many years in selected sites on the Werra, Fulda, Weser and Aller rivers. This report presents data, as well as information on the concentrations and action of the analyzed substances. It also presents an evaluation and assessment of the selected substances. [German] Das Einzugsgebiet der Weser befindet sich vollstaendig innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Im Vergleich zu anderen bedeutenden deutschen Flusseinzugsgebieten sind mit dieser Besonderheit aussergewoehnliche Moeglichkeiten verbunden. So koennen Gewaesseruntersuchungen, Gewaesserschutz und Bewirtschaftungsmassnahmen effektiv und ohne Hemmnisse durchgefuehrt und umgesetzt werden. Die Arbeitsgemeinschaft zur Reinhaltung der Weser (ARGE Weser), der die Bundeslaender Bremen, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Thueringen angehoeren, fuehrt seit vielen Jahren an ausgewaehlten Standorten der Werra, Fulda, Weser und Aller Untersuchungen zur Wasserbeschaffenheit durch. Grundlage hierfuer ist das Messprogramm Weser. Der vorliegende Bericht versucht ueber die reine Zahlendokumentation hinaus auch ueber Vorkommen und Wirkungsweise der analysierten Stoffe zu informieren. Die Betrachtung der Messdaten beinhaltet eine Auswertung und Bewertung der ausgewaehlten und untersuchten Substanzen. (orig.)

  19. Innovations and airborne pollutants. An economic assessment of the influence of different boundary conditions with explicit modelling of the choice of technology in the industrial sector. Interim report - documentation for the steel industry; Innovationen und Luftschadstoffemissionen. Eine gesamtwirtschaftliche Abschaetzung des Einflusses unterschiedlicher Rahmenbedingungen bei expliziter Modellierung der Technologiewahl im Industriesektor. Zwischenbericht - Dokumentation Stahlindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schleich, J.; Nathani, C.; Ostertag, K.; Schoen, M.; Walz, R.; Meyer, B.; Lutz, C.; Distelkamp, M.; Wolter, M.I.; Hohmann, F.

    2002-04-01

    The project attempted an improved modelling of technological progress. For this, the basic technological processes of selected energy-intensive sectors of the econometric input-output model PANTA RHEI are mapped in a model-consistent systematics. Technological progress is assumed to derive from the modelled decision making behaviour during selection of a technology. Apart from an improved assessment of the economic and environmental effects of political decisions, also the innovation effects are modelled. Further, politically induced technological progress is reduced explicitly to technologies. [German] Ziel des Projekts ist eine methodisch verbesserte Modellierung des technischen Fortschritts. Dazu werden fuer ausgewaehlte energieintensive Branchen des oekonometrischen Input-Output Modells PANTA RHEI die zugrunde liegenden technologischen Prozesse in einer modellkonsistenten Systematik abgebildet. Ein weiteres innovatives Element besteht darin, dass technischer Fortschritt auf das modellierte Entscheidungsverhalten bei der Technikwahl zurueckgefuehrt werden kann. Die gewaehlte Modellierung erlaubt nicht nur eine verbesserte Abschaetzung der durch Politikmassnahmen ausgeloesten gesamtwirtschaftlichen und der umweltrelevanten Wirkungen, sondern auch eine Bewertung der Innovationseffekte. Ausserdem laesst sich politik-induzierter, technischer Fortschritt explizit auf Technologien zurueckfuehren. (orig.)

  20. Optimized tomography and tomosynthesis methods for determination of depth by mechanized radiographic testing; Optimierte Methoden der Tomographie und Tomosynthese zur Tiefenlagenbestimmung mittels mechanisierter Durchstrahlungspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Redmer, B.; Ewert, U. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany); Likhachov, A.V.; Pickalov, V.V. [ITAM, Novosibirsk (Russian Federation); Baranov, V.A. [Technische Univ. Tomsk (Russian Federation)

    2000-07-01

    A major task of inspection of austenitic pipes of NPP is to detect stress corrosion cracking, and in particular to differentiate notch-type defects from cracks. Differentiation requires information on the geometrical depth and extension of a defect in the material. Determination of those parameters can be done by 3D reconstruction methods and application of digital laminography, or linear or non-linear tomosynthesis algorithms. (orig./CB) [German] Eine der wichtigsten Aufgaben der wiederkehrenden Pruefung (WKP) in kerntechnischen Anlagen ist das Auffinden von Spannungs-Riss-Korrosion in austenitischen Rohrleitungen. Dabei kommt es besonders darauf an, zwischen Kerben und rissartigen Anzeigen unterscheiden zu koennen. Die Kenntnis ueber die Tiefenlage, Tiefenausdehnung und Anzeigenform kann dabei zur besseren Bewertung der Anzeige beitragen. Die Bestimmung dieser Groessen bzw. Eigenschaften kann ueber 3-dimensionale Rekonstruktionsmethoden erfolgen. Da der Pruefgegenstand 'Rohrschweissnaht' nicht allseitig zugaenglich ist, koennen laminographische Messanordnungen und fuer die Schicht- bzw. 3D-Rekonstruktion lineare und nichtlineare Tomosynthesealgorithmen angewendet werden. (orig.)

  1. Empirische Sozialforschung im Internet. Befunde einer Onlinebefragung zu Inhalten und Erwartungen in der anonymen Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Joachim Gehrmann

    2008-04-01

    Full Text Available Mit der Darstellung und vergleichenden Interpretation von Daten aus einer 2007 durchgeführten Onlinebefragung soll ein Beitrag zur empirischen Fundierung der Arbeit in der Onlineberatung geliefert werden. Vorbereitet wurde die Untersuchung inkl. des einzusetzenden Fragebogens innerhalb eines Lehrforschungsprojekts am Fachbereich "Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit" der Hochschule Darmstadt. Wesentliches Ziel dieser Praxisforschung war es, Erwartungen und Bewertungen der Nutzer zur E-Mailberatung der "Helpline" des Caritasverbandes Mainz - zugleich ein Angebot der Beratungsplattform "das-beratungsnetz" - zu ermitteln. Die differenzierte Auswertung der Antworten von insgesamt 140 BefragungsteilnehmerInnen zeigt nicht nur alters-, geschlechts- oder themenspezifische Unterschiede bei der Nachfrage und Bewertung der Beratungsangebote auf, sondern verdeutlicht auch die Notwendigkeit, in der Onlineberatung noch genauer zwischen Informations- und Beratungsbedürfnissen unterscheiden zu müssen und weist neben verschiedenen Kritikpunkten die insgesamt hohe Akzeptanz der Onlineberatung nach. In einem weiteren Schritt werden diese Befunde mit anderen Untersuchungen zur Onlineberatung und zum Internetverhalten verglichen. Dabei werden wichtige Struktur- und Entwicklungsmuster für die Beratungspraxis aufgezeigt und auch der noch bestehende Forschungsbedarf in diesem Feld der Sozialen Dienste skizziert. Abschließende Hinweise zur Wahrung der Anonymität in der Forschungs- und Beratungspraxis und zur Notwendigkeit eines Forschungsverbundes in der Onlineberatung zeigen Wege auf, wie der E-Mail-/Onlineberatung geholfen werden kann, ihr Angebot erfolgreich klientInnenorientiert weiterzuentwickeln.

  2. Recycling-oriented development of engineered product 2000. Management of complex, conflicting targets. Conference; Recyclingorientierte Entwicklung technischer Produkte 2000. Management komplexer Zielkonflikte. Tagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    This conference focused on practically orientated product development processes that enable efficient management of multiple conflicting targets without neglecting the recycleablility of the products. Further aspects were criteria, methods and evaluation methods as well as the practically orientated application of design rules to achieve innovative, marketable products. Subjects: Methods and instruments - recycling for added value - decision aids - analysis and evaluation - design for environment - the draft regulation VDI 2243, No. 1, 'Recycling-orientated product development'. [German] Themenschwerpunkte dieser von der VDI-Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb (VDI-EKV) gemeinsam mit der VDI-Koordinierungsstelle Umwelttechnik (VDI-KUT) initiierten Tagung waren zum einen neuangelegte 'praxisorientierte Produkentwicklungsprozesse' ('PEP's'), die es gestatten, vielfaeltige 'Zielkonflikte' effizient zu managen, ohne dabei die Recyclingfaehigkeit der Produkte unter den Tisch fallen zu lassen. Darueber hinaus stand die Anwendung geeigneter Kriterien, Methoden und Bewertungsansaetze sowie die praxisorientierte Umsetzung von Gestaltungsregeln in innovative und marktfaehige Produkte im Mittelpunkt der Vortragsveranstaltung. Den Tagungsrahmen bildeten die Themenschwerpunkte: - Methoden und Instrumente - Wertschoepfung durch Recycling - Entscheidungshilfen - Analyse und Bewertung - Design for Environment sowie der neue Richtlinienentwurf (Gruendruck) VDI 2243, Blatt 1 'Recyclingorientierte Produktentwicklung'. (orig.)

  3. Basic regulations and standards for and performance of measurements in wet cooling towers; Norm-Grundlagen und praktische Durchfuehrung von Leistungsmessungen an Nasskuehltuermen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tesche, W. [Balcke-Duerr GmbH, Ratingen (Germany). Geschaeftsbereich Nasskuehlung

    1998-09-01

    Performance measurement in wet cooling towers is a process well covered and specified by national standards, which meanwhile have been harmonized. The European standard recently eleaborated by the cooling tower manufacturing firms that are members of the VDMA association reflects the state of the art and presents a regulatory framework for applications that has been well tuned to conditions met in practice. Evaluation of measurements relies on a comparative analysis of measured data with the cooling characteristics supplied by the manufacturer, either in the form of a diagram, a computer program, or as tabulated information. (orig./CB) [Deutsch] Leistungsmessungen am Nasskuehlturm sind in laenderspezifischen Normen genau spezifiziert. Die Normen haben sich mittlerweile angeglichen. Die von dem im VDMA zusammengeschlossenen Kuehlturmfirmen erarbeitete Euronorm zu diesem Thema spiegelt den aktuellen Stand in einer praxisnahen Durchfuehrungsverordnung wieder. Die Bewertung der Messung erfolgt im Vergleich mit der vor Messbeginn bekannten Kuehlcharakteristik, die entweder als Diagramm, Rechenprogramm oder zumindest als Tabelle vom Lieferanten erstellt wurde. (orig./GL)

  4. Decision-Making and Sources of Evidence in Occupational Therapy and Other Health Professions. Evidence-Informed Practice / Entscheidungsfindung und Evidenzquellen in der Ergotherapie und weiteren Gesundheitsberufen. Evidenzinformierte Praxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tomlin George S.

    2014-12-01

    Full Text Available Von den Gesundheitsberufen wird einerseits verlangt, dass jeder einzelne Praktiker wissenschaftsbasiert arbeitet, d.h. publizierte Evidenz in der Praxis anwendet (Evidence Based Practice, EBP. Andererseits müssen sie als Profession valide Evidenz der Ergebnisse ihres professionellen Handelns produzieren. Diese zwei Dimensionen von EBP werden in der Diskussion oft nicht auseinander gehalten, was zu Verwirrung führt. Dieser theoretische Beitrag differenziert diese beiden Prozesse als “Evidence- Supported Practice” und “Evidence-Informed Practice” und zeigt, wie sie wieder zusammengeführt werden können. Zur Bewertung der externen und internen Validität von externer Evidenz wird die Forschungspyramide verwendet. In der Alltagspraxis müssen externe und interne Evidenzarten verwendet werden. Um den Begriff der internen Evidenz zu erklären, werden Beispiele aus der Ergotherapie und aus der Literatur anderer Gesundheitsberufe herangezogen. Empfehlungen für eine umfassende Strategie Evidenz-Basierter Praxis, adressiert an Praktiker, Forscher, und Lehrer werden formuliert.

  5. Green Building Challenge 98 (GBC 98) - process, boundary conditions, tools of assessment, demonstration projects. Final report; Green Building Challenge 98 (GBC 98) - Prozess, Rahmenwerk, Bewertungstool, Demonstrationsgebaeude. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loehnert, G. [Solidar Planungsgesellschaft Architekten und Ingenieure, Berlin (Germany); Luetzkendorf, T. [Bauhaus-Universitaet Weimar (DE). Inst. fuer Ressourcenschonendes Bauen (IREB); Schuler, M. [TRANSSOLAR Energietechnik GmbH, Stuttgart (Germany); Kohler, N. [ifib, Universitaet Karlsruhe (TH) (Germany)

    2000-06-01

    Project goals: (a) Establishment of general definitions for green buildings on the basis of national and regional conditions for individualized application of an assessment system; (b) Transfer of environmentally and energy-relevant planning indicators from successful projects to other projects in order to produce multiplication effects; (c) Development of internationally comparable orientation aids and standards for green buildings, identification and documentation of exceptional and standard-setting buildings; (d) Development and follow-up of a long-term development process and information exchange for providing the preconditions for advertizing and marketing of green building concepts. [German] Zielsetzung und Anlass des Vorhabens: Entwicklung und Information ueber die Fortschritte und Umsetzungsmoeglichkeiten in der Bewertung von Leistungen und Qualitaeten umweltentlastender Bauweisen fuer Wissenschaftler, Planer und Bauherren. Die Projektziele verfolgen im einzelnen die: (a) Schaffung allgemeingueltiger Definitionen umweltgerechter Bauweisen (green buildings) auf der Basis nationaler / regional-spezifischer Bedingungen fuer die individuelle Anwendung eines Bewertungssystems (b) Uebertragung von umwelt- und energierelevanten Planungsindikatoren aus erfolgreichen Einzelprojekten auf andere Projekte zur Erzeugung von Multiplikatoreneffekten (c) Entwicklung international vergleichbarer Orientierungshilfen und Massstaebe fuer das umweltgerechte Gebaeude sowie die Identifizierung und Dokumentation aussergewoehnlicher und vorbildlicher Gebaeude (d) Foerderung und Pflege eines langfristigen Entwicklungsprozesses und Informationsaustausches mit dem Ziel, Voraussetzungen zur Werbung und Marktumsetzung 'gruener' Gebaeude-/Baukonzepte zu liefern. (orig.)

  6. Optimisation of the energy potential of low-CO2 gas turbines by using large monocrystal turbine blades. Final report; Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grossmann, J.

    2002-07-01

    Apart from the experimental identification and assessment of process characteristics during industrial-scale application of the so-called liquid metal cooling (LPC) process, the project focused on the characterisation of monocrystalline, directionally solidified materials and components. This involved the construction and commissioning of appropriate production and test aggregates, i.e. the LMC casting system and a Laue orientation testing unit, as well as the modification of a vacuum heat treatment furnace to meet the specific requirement of glow annealing of monocrystalline, directionally solidified turbine blades. [German] Das Ziel des Forschungsvorhabens (Laufzeit: 01. Juli 1997 bis 31. Dezember 2001) 'Optimierung des Energiepotentials fuer CO{sub 2}-arme Gasturbinen durch grosse Einkristall-Turbinenschaufeln' lag neben der experimentellen Bestimmung und Bewertung von Verfahrens- und Prozesskennwerten bei der industriellen Umsetzung des sogenannten Liquid-Metal-Cooling-Verfahrens (LMC) in der Eigenschaftscharakterisierung von einkristallin-gerichtet erstarrten Proben und Bauteilen, die mittels dieser neuartigen Giesstechnologie dargestellt wurden. Grundvoraussetzung fuer die umfassende Bearbeitung der o.g. Arbeitsinhalte war die Konstruktion und Inbetriebnahme der notwendigen Fertigungs- und Pruefaggregate, d.h. der LMC-Giessanlage und einer Laue-Orientierungspruefeinrichtung bzw. der Abstimmung eines Vakuum-Waermebehandlungsofens auf die spezifischen Anforderungen der Loesungsgluehung einkristallin-gerichtet erstarrter Turbinenlaufschaufeln. (orig.)

  7. Substitution of the CFCs R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigerating, air-conditioning and heat pump systems with refrigerants of low ozone depletion potential in the Federal Republic of Germany. Status report; Ersatz der FCKW R11, R13, R503, R13B1, R113, R114, und R12B1 in bestehenden Kaelte-, Klima- und Waermepumpenanlagen in der Bundesrepublik Deutschland durch Kaeltemittel mit geringem Ozonabbaupotential. Statusbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-11-01

    The technical basics and the state of the art for the substitution of the CFC refrigerants R-11, R-13, R-503, R-13B1, R-113, R-114 and R-12B1 in existing refrigeration systems are described and explained. The report contains an overview of the current applications of these refrigerants in the FRG, a review and discussion of existing substitutes, the presentation and evaluation of research and experiences with the conversion to alternative refrigerants, the presentation of the required infrastructure and a discussion of the technical feasibility. The conversion of existing systems to refrigerants of lower ozone depletion potential is in conclusion evaluated with regard to its technical feasibility, environmental relevance and economic efficiency. (orig.) [Deutsch] Es werden die technischen Grundlagen und der Stand der Technik zum Ersatz der FCKW-Kaeltemittel R11, R13, R503, R13B1, R113, R114 und R12B1 in bestehenden Kaelteanlagen dargestellt und erlaeutert. Der Bericht beinhaltet einen Ueberblick ueber die derzeitige Anwendung dieser Kaeltemittel in der BRD, die Vorstellung und Diskussion existierender Ersatzstoffe, die Darstellung und Bewertung der Forschung und Erfahrungen zu Umruestungen auf Ersatzstoffe, die Vorstellung der erforderlichen Infrastruktur und die Diskussion der technischen Durchfuehrbarkeit. Die Umstellung bestehender Anlagen auf Kaeltemittel mit geringerem Ozonabbaupotential wird abschliessend hinsichtlich der technischen Durchfuehrbarkeit, der Umweltrelevanz und der Wirtschaftlichkeit bewertet. (orig.)

  8. Species analysis of organotin compounds to investigate their pathway in the aquatic environment; Speziesanalytik von zinnorganischen Verbindungen zur Aufklaerung ihrer Biopfade in der aquatischen Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuballa, J. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1997-12-31

    In this thesis the sorption, transport and accumulation behaviour of organotin compounds in the aquatic environment was investigated in order to assess and evaluate the toxic potential. In situ derivatization with sodiumthetraethylborate and extraction with hexane were employed to isolate the tin species from the matrices. Separation and quantification were performed using on-line gas chromatorgraphy coupled with atomic absorption spectrometry. The main conclusion of this work is that organotin compounds show a characteristic bioaccumulation behaviour, which is influenced by the solubility of the species in combination with lipophily and sorption on particles, humic substances and biofilms. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden das Sorptions-, Transport- und Akkumulationsverhalten von Organozinnverbindungen in der aquatischen Umwelt untersucht mit dem Ziel einer Abschaetzung und Bewertung des oekologischen Schaedigungspotentials. Die Isolierung der Zinnspezies aus den Matrizes gelang mit der In-Situ-Derivatisierung mit Natriumtetraethylborat und Extraktion mit Hexan. Die Trennung und Quantifizierung erfolgte mittels Gaschromatographie on-line gekoppelt mit Atomabsorptionsspektrometrie. Die wichtigste Aussage dieser Arbeit ist, dass zinnorganische Verbindungen ein charakteristisches Bioakkumulationsverhalten aufweisen, das wesentlich von der Wasserloeslichkeit der Spezies in Verbindung mit der Lipophilie und der Bindung an Partikel, Huminstoffe und Biofilme beeinflusst wird. (orig.)

  9. Acoustic emission analysis for structural health monitoring of hot metal components; Schallemissionsanalyse zur Zustandsueberwachung von heissen Metallkomponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze, Eberhard [Fraunhofer-Institut fuer Keramische Technologien und Systeme, Dresden (Germany). Institutsteil Materialdiagnostik

    2015-07-01

    For the application of acoustic emission analysis on hot components such as pipes special application techniques are necessary to protect the sensor from the heat. The Fraunhofer IKTS-MD has developed a waveguide solution that meets these requirements. Major challenges in the application of acoustic emission analysis in an industrial environment is the strong ambient noise. This requirement meets the developed acoustic measurement system at the Fraunhofer Institute by a high measurement dynamics, storage and assessment of the complete waveforms and by special algorithms. The attractiveness of the method lies in the relatively low number of sensors with which the integrity of large plant areas (e.g. several meters under high alternating load standing superheated steam pipe) can be permanently monitored. [German] Fuer die Anwendung der Schallemissionsanalyse an heissen Komponenten wie Rohrleitungen sind besondere Applikationstechniken notwendig, um den Sensor vor der Hitze zu schuetzen. Das Fraunhofer IKTS-MD hat dafuer eine Wellenleiterloesung entwickelt, die diese Anforderungen erfuellt. Wesentliche Herausforderung bei der Anwendung der Schallemissionsanalyse in industrieller Umgebung ist das starke Umgebungsrauschen. Dieser Anforderung begegnet das am Fraunhofer-Institut entwickelte akustische Messsystem durch eine hohe Messwertdynamik, Speicherung und Bewertung der vollstaendigen Wellenformen sowie durch spezielle Auswertealgorithmen. Die Attraktivitaet des Verfahrens liegt in der vergleichsweise geringen Anzahl von Sensoren, mit denen die Integritaet grosser Anlagenbereiche (z.B. mehrere Meter unter hoher Wechsellast stehender Heissdampfleitung) dauerhaft ueberwacht werden kann.

  10. Nuclear power and the Catholic Church

    International Nuclear Information System (INIS)

    The radical rejection of nuclear power, even up to and including fanatical actionism, which can sometimes be found in the Protestant Church has always been the exception in the Catholic Church. A comprehensive survey, which cannot be presented in this article, of all comments by the church on nuclear power is contained in an essay by Stephan Feldhaus: Der Fall Kernenergie - ein Glaubensstreit? Kirche und Energieversorgung. Recent statements by circles close to the Catholic German bishops give the impression as if the Catholic Church in Germany were moving from an attitude based on worldwide responsibility to a 'zeitgeist' critical of technology of the type widespread in this country. This is true especially of the treatise 'Zur Bewertung der Kernenergie-Nutzung', which was published by the Environment Working Group of the Commission of German Bishops in April 1996, and which is the object of the critical review expressed in this article. Although the treatise was not adopted by the German bishops, readers will consider it a quasi-official comment by the bishops simply because it was published by the Commission of German Bishops. (orig./GL)

  11. Contribution of the renewable energy sources rape oil and biomass from wood plantations to climate protection; Beitrag der nachwachsenden Energietraeger Rapsoel und Biomasse aus Holzplantagen zum Klimaschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teepe, R.; Brumme, R.; Flessa, H.; Beese, F. [Goettingen Univ. (Germany). Inst. fuer Bodenkunde und Waldernaehrung

    1999-07-01

    The objective of the present study was to find out whether and to what extent the N{sub 2}O and CH{sub 4} budgets of poplar plantations and rape fields have potential for cutting carbon dioxides and, hence, influence the ecological valuation of the alternative energy sources poplar chipwood and rape oil. N{sub 2}O and CH{sub 4} budgets were measured over a period of 1.5 years; annual budgets were converted into carbon dioxide equivalents. Furthermore, net energy yield was calculated and trace gas emissions from all production steps were established. From this the carbon dioxide conservation effect of the two renewable energy sources and the influence of soil-related trace gas emissions could be determined. (orig.) [German] Ziel dieser Studie war es, zu untersuchen, ob und in welchem Mass die N{sub 2}O- und CH{sub 4}-Fluesse auf der Pappelplantage und dem Rapsfeld das CO{sub 2}-Einsparungspotential und damit die oekologische Bewertung der alternativen Energietraeger Pappel-Hackschnitzel und Rapsoel beeinflussen. Dazu wurden die N{sub 2}O- und CH{sub 4}-Fluesse im Verlauf von 1 {sup 1}/{sub 2} Jahren gemessen und die annuellen Fluesse in CO{sub 2}-Aequivalenten umgerechnet. Weiterhin wurden der Netto-Energieertrag berechnet und die Spurengasemissionen aus allen Produktionsschritten ermittelt. Hieraus liess sich der CO{sub 2}-Einsparungseffekt der beiden nachwachsenden Rohstoffe und der Einfluss der bodenbuertigen Spurengasfluesse bestimmen. (orig.)

  12. Imaging techniques and their impact in treatment management of patients with acute flank pain; Die bildgebenden Verfahren und ihre Rolle beim Behandlungsmanagement von Patienten mit akutem Flankenschmerz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, A.; Grosse, C.A.; Heinz-Peer, G. [Klinik fuer Radiodiagnostik der Medizinischen Universitaet Wien (Austria); Mauermann, J. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Urologie

    2005-10-01

    The purpose of this overview is to provide a general summary of the imaging techniques applied at the Vienna Hospital for the investigation of acute flank pain and the diagnosis of stone disease and the evaluation of their efficacy and impact on therapy management. The number of publications on the issue of ''intravenous urography (IVU) vs computed tomography (CT)'' is abundant; in recent years, advocates of CT make up the majority. In the Department of Urology at the Vienna Hospital, conventional techniques such as ultrasound and IVU besides UHCT still play an important role. This overview presents the advantages and disadvantages of the various imaging techniques for diagnosis of stone disease and evaluates their significance regarding therapy management of patients with acute flank pain. (orig.) [German] Ziele der Uebersichtsarbeit sind eine zusammenfassende Darstellung der an der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien angewendeten Untersuchungstechniken zur Abklaerung von akutem Flankenschmerz bzw. zur Diagnostik des Steinleidens und die Bewertung ihrer Effizienz und Bedeutung im Therapiemanagement. Die Literatur zum Thema ''intravenoese Urographie (IVU) vs. Computertomographie (CT)'' zur Diagnostik der Urolithiasis bzw. Nephrolithiasis ist reichhaltig. In den letzten Jahren ueberwiegen zunehmend die Befuerworter der CT. An der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien kommen neben der nativen CT weiterhin konventionelle Verfahren wie die Sonographie und die IVU haeufig zum Einsatz. In dieser Arbeit werden die Vorzuege und Nachteile der verschiedenen bildgebenden Verfahren in der Steindiagnostik aufgezeigt und ihr Stellenwert beim therapeutischen Management von Patienten mit akutem Flankenschmerz evaluiert. (orig.)

  13. Energy conservation, an economically efficient way of air pollution abatement. Economic arguments in air pollution policy; Energiesparen - Klimaschutz, der sich rechnet. Oekonomische Argumente in der Klimapolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ostertag, K.; Jochem, E.; Schleich, J.; Walz, R. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Kohlhaas, M.; Diekmann, J.; Ziesing, H.J. [Deutsches Inst. fuer Wirtschaftsforschung, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Experts tend to disagree about the economic effects of air pollution abatement measures. This book, which addresses also non-experts, explains the analytical background on the basis of available data. The authors conclude that there is a wide range of political options for achieving the goal of air pollution abatement. They differentiate between the various levels of discussion and show how misinterpretations of scientific results come about, thus making an important contribution to a discussion that is based on facts rather than emotions. [German] Die Einschaetzungen zur wirtschaftlichen Bewertung von Klimaschutzmassnahmen, insbesondere zur Steigerung der Energieeffizienz, sind sehr widerspruechlich. Dieses Buch erlaeutert anhand von Zahlenmaterial die analytischen Hintergruende und ist auch fuer Nicht-Oekonomen verstaendlich geschrieben. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass in vielen Bereichen rentable Energiesparpotentiale nicht erkannt und umgesetzt werden. Sie zeigen, dass die Politik bei der Verfolgung von Klimaschutzzielen und der Vorbeugung gegen Klimaschaeden ueber erheblichen Gestaltungsspielraum verfuegt. Mit der Entflechtung verschiedener Diskussionsebenen und dem Aufzeigen der Quellen fuer Fehlinterpretationen von Studienergebnissen leistet das Buch einen wichtigen Beitrag zur Versachlichung der Klimaschutzdiskussion. (orig.)

  14. Consumption-based energy analysis. Energy efficiency of buildings and gas-fuelled condensing boilers; Energieanalyse aus dem Verbrauch. Energieeffizienz von Gebaeuden und Gasbrennwertanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, D.; Teuber, P. [Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbeutel (Germany); Jagnow, K. [TGA, Wernigerode (Germany)

    2005-02-01

    The authors suggest the following procedure: All new buildings should get an 'rated energy consumption passport' as there are no real consumption data as yet. Energy balances should be established according to the specifications of DIN 18599. In the case of older buildings that are not modernized, a consumption-based passport is proposed which can serve as a basis for economic efficiency calculations in the context of projected modernisation measures. The expected energy savings must be oriented along the available consumption data and take account of the existing boundary conditions. (orig.) [German] Die Autoren halten folgenden Weg fuer gangbar: Bedarfsenergiepaesse werden generell fuer Neubauten erstellt, da hier noch keine Verbrauchsdaten vorliegen. Hier wird der ganzheitliche Bilanzansatz fuer Gebaeude, Anlagentechnik, Nutzung und Qualitaet in Planung und Ausfuehrung der DIN 18599 verfolgt. Fuer die Bewertung von Bestandsbauten, die nicht (im Zuge der Energiepasserstellung) modernisiert werden, schlagen die Autoren das Ausstellen eines verbrauchsorientierten Energiepasses vor. Werden bestehende Gebaeude modernisiert und die Berechnungen zum Energiepass dienen auch zur Prognose von Energieeinsparungen oder sind Grundlagen fuer Wirtschaftlichkeitsberechnungen, sollte unbedingt ein Abgleich zwischen vor der Modernisierung gemessenen Verbrauchswerten und voraussichtlichen theoretischen Bedarfswerten nach der Modernisierung erfolgen. Die Aussage der vermutlichen Energieeinsparung muss sich am vorhandenen Verbrauch bzw. den zugehoerigen Randbedingungen orientieren und diese entsprechend beruecksichtigen. (orig.)

  15. Combustion experiments in a small furnace using natural biogenic solid fuels. Emissions and ash quality. Final report; Verbrennungsversuche mit naturbelassenen biogenen Festbrennstoffen in einer Kleinfeuerungsanlage. Emissionen und Aschequalitaet. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Launhardt, T.; Hartmann, H.; Link, H.; Schmid, V.

    2000-09-01

    Emissions and ash qualities of the fuels were compared in order to assess their pollutant emissions CO, dust, C{sub n}H{sub m}, NO{sub x}, particle size distribution of airborne dust, organic and inorganic chlorinated pollutants (including PCDD/F), PAH and heavy metals. Quality characteristics of the fuels and ashes were investigated as well (nutrient and pollutant concentrations including heavy metals, chlorine, PCDD/F, PAH). The focus was on agricultural biomass, which was compared with chopped pinewood. [German] Ziel des Messvorhabens ist eine umfassende Analyse der Emissionen und der Aschenqualitaet beim Einsatz verschiedener biogener Festbrennstoffe in einer Kleinfeuerungsanlage (50 kW{sub th}). Dadurch soll eine vergleichende Bewertung der unterschiedlichen Brennstoffarten und Aufbereitungsformen (Pellet, Haeckselgut) moeglich werden und eine generelle Aussage ueber das Niveau des Schadstoffausstosses inklusive hochtoxischer organischer Komponenten abgeleitet werden. Ergaenzend dazu soll eine Quantifizierung moeglicher Einfluesse durch den Wassergehalt im Brennstoff und die Heizlast der Feuerungsanlage vorgenommen werden. Zielgroessen der Untersuchung sind der Wirkungsgrad der Feuerungsanlage, die Standard-Emissionsgroessen CO, Staub, C{sub n}H{sub m} und NO{sub x}, die Partikelgroessenverteilung des Flugstaubes, organisch und anorganisch chlorierte Schadstoffe (u.a. PCDD/F), PAK und Schwermetalle. Zusaetzlich werden eine Reihe von Qualitaetsmerkmalen im Brennstoff und in den Aschen betrachtet (Naehr- und Schadstoffgehalte, einschliesslich Schwermetalle, Chlor, PCDD/F, PAK). Im Vordergrund stehen die Biomassebrennstoffe, die speziell in der Landwirtschaft erzeugt werden. Sie werden mit dem Referenzbrennstoff Fichtenhackgut verglichen. (orig.)

  16. Technical, economic and environmental aspects of regional waste management networks - the example of thermal disposal of sewage sludge; Zur technisch-wirtschaftlichen und umweltgerechten Ausgestaltung von standort- und betriebsuebergreifenden Entsorgungsnetzwerken - Konkretisiert am Beispiel der thermischen Klaerschlammentsorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sasse, H.

    2000-07-01

    The author attempted to develop a tool for economic and ecological design of regional waste management networks. His investigation was based on the current attempts at developing regional solutions at minimal cost, which are modified to meet the desired goal and will include a method for regional environmental assessment. [German] Neben der Wirtschaftlichkeit ist entsprechend der im Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz verankerten Regelungen auch die Umweltvertraeglichkeit von Verwertung, Abfallbeseitigung und Abfallvermeidung gefordert. Zur Entscheidungsunterstuetzung bei der strategischen Planung zukuenftiger Entsorgungskonzepte sind somit Instrumente erforderlich, die es ermoeglichen, auf regionaler Ebene firmenuebergreifende Entsorgungsstrukturen zu entwickeln sowie diese oekonomisch und oekologisch im Sinne des KrW/-AbfG zu optimieren und zu bewerten. Derartige umfassende Planungsinstrumente zum Stoffstrommanagement stehen derzeit nicht oder nur in Ansaetzen zur Verfuegung. Fuer die vorliegende Arbeit wurde die Entsorgung von kommunalem Klaerschlamm in Baden-Wuerttemberg als Untersuchungsgegenstand ausgewaehlt. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, ein Planungsinstrument zur oekonomischen und oekologischen Ausgestaltung standortuebergreifender Entsorgungsnetzwerke zu entwickeln. Ausgangspunkt dafuer sind bisherige Ansaetze zur Entwicklung kostenminimaler regionaler Gesamtloesungen, die an die geschilderte Problematik angepasst und die in geeigneter Weise um eine Methodik zur umweltbezogenen Bewertung erweitert werden sollen. (orig.)

  17. Schule und Bildung im Prozess der Globalisierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jürgen Oelkers

    2000-05-01

    Full Text Available Der Autor erörtert die Auswirkungen der Globalisierung auf Schulen, Lern- und Lehrarrangements sowie die künftige Rolle der Bildung innerhalb der vernetzten, entgrenzten Lebensräume. Dabei geht er der Frage nach, welche Rolle die Schule als traditionell ortsgebundene Einrichtung hinsichtlich der Vorbereitung auf einen globalem Arbeitsmarkt mit seinen Unsicherheiten einnehmen kann. Zunächst beschreibt er allgemeine Tendenzen der Individualisierung und Flexiblisierung von Arbeitsbedingungen, um Konsequenzen für die Kindheit abzuleiten (Zeit der Eltern als knappes Gut, Kommerzialisierung. In einem zweiten Schritt verdeutlicht er, welche Auswirkungen die neuen Medien Internet und Computer für das Lernen haben (Ungebundenheit hinsichtlich Ort, Zeit, damit verknüpft die Unverlässlichkeit von Quellen. In einem letzten Schritt charakterisiert er die Konsequenzen der Globalisierung für die Bildung und die Schule (internationale Standards in den drei großen Wirtschaftsräumen, Notwendigkeit der Vermittlung von Wissen zur Strukturierung und Bewertung von Informationen.

  18. The effects of the proposed green taxation policy on the competitiveness of basic chemical materials; Auswirkungen der geplanten Oekosteuer auf die Wettbewerbsfaehigkeit chemischer Grundprodukte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier, K.H. [DEGUSSA Deutsche Gold- und Silber-Scheideanstalt, Frankfurt am Main (Germany); Thomas, G. [Verband der Chemischen Industrie e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    1999-06-01

    The authors of this contribution, representatives of the chemical industry, investigated probable effects of the green taxes proposed by the new government of Germany, on the economics of a variety of basic chemical feedstocks. Although the study discussed here was based on the initial draft of a green taxation scheme presented by the coalition of SPD and the Greens now in power, it may as well be used as a reference for assessment of impacts to be expected from recent, amended proposals or any more to come, as it contains a comprehensive analysis of production costs involved for the German industry and industries abroad. (orig./CB) [Deutsch] Die Autoren Karl Heinrich Maier und Dr. Guenther Thomas, beide Vertreter der chemischen Industrie, untersuchten die Auswirkungen einer Oekosteuer auf die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher chemischer Produkte. Als Basis ihrer Ueberlegungen diente ihnen der urspruengliche Gesetzentwurf von SPD und Buendnis 90/Die Gruenen. Aber auch fuer die Bewertung aktueller und zukuenftiger Entwuerfe der Regierungskoalition bildet der Beitrag mit seinen ausfuehrlichen Kostenvergleichen der Produktionen im In- und Ausland eine hervorragende Grundlage. (orig.)

  19. Automation of ultrasonic testing, instrumentation and rules for application and evaluation. Proceedings; Automatisierung der Ultraschallpruefung, Geraetetechnik und Regeln zur Anwendung und Auswertung. Vortraege des Seminars

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuestenberg, H. [comp.

    1997-12-31

    The proceedings volume contains 18 lectures of the seminar addressing the following (selected) aspects: Requirements to be met by PC cards for US testing applications, defined by producers and appliers; digital technology and its impact on multichannel US testing instruments; the ALOK and array systems combined into one very efficient testing system (SAPHIR); a testing system combining US radiation source arrays and the pulsed eddy current method by means of highly integrated microelectronics (ASICs); regulatory standards and specifications for automated US testing; requirements for automated US testing in compliance with nuclear engineering codes; state of the art in standardisation for definition of required properties of US testing systems; critical review of the proposed standard relating to the TOFD method; automated evaluation shown with the example of US testing of pipelines. (orig./CB) [Deutsch] Dieser Band enthaelt 18 Vortraege mit folgenden Themen (Auswahl): Anforderungen an Ultraschall-PC-Karten aus der Sicht von Hersteller und Betreiber; Einfluss der Digitaltechnik auf Mehrkanal-Ultraschall-Pruefanlagen; Vereinigung der ALOK- und der Gruppenstrahler-Technik in einem leistungsfaehigen Pruefsystem (SAPHIR); Ein kombiniertes Pruefsystem fuer die Ultraschall-Gruppenstrahler- und Impuls-Wirbelstrom-Technik auf der Basis von hochintegrierter Mikroelektronik (ASICs); Regelwerke und Spezifikationen fuer die automatisierte Ultraschallpruefung; Anforderungen der kerntechnischen Regelwerke an die automatisierte Ultraschallpruefung; Stand der Normung bei der Charakterisierung der Eigenschaften von Ultraschall-Pruefsystemen; Kritische Bewertung des Normungsvorschlages zur Beugungslaufzeittechnik (TOFD); und Automatisierte Auswertung am Beispiel der Ultraschallpruefung von Fernrohrleitungen. (orig.)

  20. Analysis of potential energy saving strategies in a Bangkok school building. With CD-ROM; Analyse von Energieeinsparpotentialen am Beispiel einer Schule in Bangkok

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Temming, H.V.

    2000-05-01

    In cooperation with the Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ, a school building in Thailand was selected for an analysis of potentials for energy saving. The selected school was the New International School of Thailand (NIST) in Bangkok. Energy-relevant data were acquired by measurements, and solutions for more efficient energy supply were developed. Recommendations were made on this basis. This dissertation is also available on CD-ROM. [German] In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ wurde als Beispielobjekt eine thailaendische Schule, die New International School of Thailand (NIST) in Bangkok ausgewaehlt. An diesem Objekt wurden die verschiedenen energetischen Messungen durchgefuehrt. Diese wurden bedarfsgerecht ausgewertet. Auf der Basis der Ergebnisse wurden Loesungsmoeglichkeiten fuer eine effizientere Energieversorgung der Schule konstruiert und diese Alternativen wie oben beschrieben bewertet, woraus sich entsprechende Empfehlungen ergeben. Der Aufbau dieser Arbeit stellt sich nun folgendermassen dar: Nachdem in einem ersten Schritt die fuer diesen Kontext wichtigsten Parameter Thailands und des Untersuchungsobjektes dargestellt werden, schliesst sich hieran die Vorstellung verschiedener technische Alternativen zur Erzeugung von Kaelte an, da hier ein Fokus fuer moegliche Energieeinsparungen gesetzt wird. Anschliessend werden einige in der Arbeit verwandte Berechnungsverfahren fuer energetische oder wirtschaftliche Zuammenhaenge sowie eine ausfuehrliche Beschreibung der energetischen 1st-Situation des Untersuchungsobjektes dargestellt. Darauf aufbauend folgt nun die Vorstellung der verschiedenen Energieeinsparpotentiale durch technische und verhaltensinduzierte Optimierungsmassnahmen. Diese Arbeit endet mit der Bewertung aller aufgedeckten Potentiale und einem Gesamtfazit aus der Untersuchung. (Diese Diplomarbeit liegt auch in Form einer CD-ROM vor.) (orig./AKF)

  1. 4. meeting on passive solar energy houses. Proceedings; 4. Passivhaus Tagung. Tagungsband

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feist, W. [ed.; Sariri, V.; Nagel, M. [comps.] [Passivhaus Institut, Darmstadt (Germany)

    2000-03-01

    This is the report on the 4th Passive Building Conference, which took place at Kassel on March 10/11, 2000. There were eight sections: (a) Planners' workshop; (b) Architecture; (c) Ventilation; (d) Construction practice; (e) Subjective users' comfort and measured results; (f) Practical implementation; (g) economic and ecological assessment; (h) Solar architecture; (i) Heat supply. It was considered particularly favourable that passive solar buildings do not only offer a solution to ecological problems but also a growing market. [German] Der Tagungsband der '4. Passivhaus Tagung', die von 10. bis 11. Maerz 2000 in Kassel stattgefunden hat, beinhalten Beitraege, die in acht Arbeitsgruppen vorgetragen worden: (a) Planer-Werkstatt; (b) Architektur; (c) Lueftungsplanung; (d) Baupraxis; (e) Wohnerfahrung, Messergebnisse; (f) Umsetzung; (g) oekonomische und oekologische Bewertung; (h) Solararchitektur; (i) Waermeversorgung. Es wird vom Herausgeber als besonders erfreulich herausgestellt, dass durch eine erfolgreiche Passivhaus-Entwicklung neben der Loesung der Klimaprobleme zugleich ein neuer Wachstumsmarkt geschaffen werde, der mit einer Mehrung von Wertschoepfung und Wohlstand verbunden ist. (AKF)

  2. Utilities` view about NDT-trends; Entwicklungstendenzen in der ZfP aus Betreibersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hansch, M.K.T.; Broecker, B. [PreussenElektra AG (Germany)

    1999-08-01

    Nondestructive testing of nuclear plant components has become an increasingly important part in the performance of ISI activities. A change can be observed over recent years in ISI planning in that there is a trend towards placing more emphasis on component risk informed in-service inspection and online monitoring of components in response to operating history and conditions. Within the framework of the basic safety and in-service inspection concept, NDT and online monitoring of components are redundant, though important measures. This change of approach is a reaction to the advancements in the technical development of NDT methods and capabilities as well as related aspects, such as equipment and techniques for preparation, performance, and evaluation of inspections and subsequent data processing. (orig./CB) [Deutsch] Die zerstoerungsfreie Pruefung in den nuklearen Anlagen ist in den letzten Jahren immer mehr ins Rampenlicht getreten. Die betriebsbedingte Vorgehensweise bei der WKP ist im Rahmen der Betriebsueberwachung der Komponenten eine Tendenz zu einer kausalen wiederkehrenden Pruefung innerhalb des Basissicherheitskonzeptes, das die Betriebsueberwachung und die zerstoerungsfreie Pruefung als redundante Massnahmen involviert. Begleitet wird das o.g. Vorgehen von der technischen Entwicklung der zerstoerungsfreien Prueftechniken und deren Randgebiete, die die Vorbereitung, die Durchfuehrung, die Bewertung und die weitere Datenverwendung betreffen. (orig.)

  3. Possibilities under the `Kreislaufwirtschaft- und Abfallgesetz` for the recycling or for energy generation from waste with a high calorific value having undergone mechanical-biological conditioning; Moeglichkeiten der energetischen und stofflichen Verwertung von heizwertreichen Reststoffen aus der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung im Rahmen des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franke, J.; Fricke, K. [Ingenieurgemeinschaft Witzenhausen Fricke und Turk GmbH, Witzenhausen (Germany)

    1998-12-31

    This (partial) project has the following aims: to describe comprehensively the possibilities for the recycling, or generation of energy from, waste with a high calorific value having undergone mechanical-biological conditioning; further, to formulate demands regarding the quality of the separated partial fractions. This basic study takes all relevant, commercial thermal processes into account (power plants, cement works, blast furnaces, etc.). Furthermore, the question is investigated of whether the thermal waste processing plants in the area of the Suedhessische Arbeitsgemeinschaft Abfall (SAGA) are suitable for waste utilization. An environmental compatibility statement is made, and the economic and legal boundary conditions are studied. (orig.) [Deutsch] Ziel des (Teil-)Forschungsvorhabens soll es sein, die Moeglichkeiten der energetischen und stofflichen Verwertung heizwertreicher Abfaelle aus der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung umfassend darzustellen und die Anforderungen an die Qualitaet der abgretrennten Teilfraktionen zu formulieren. Bei der Grundlagenermittlung sollen alle relevanten auf dem Markt angebotenen thermischen Verfahren (Kraftwerke, Zementwerke, Hochoefen usw.) mit einbezogen werden. Weiterhin sollen die im SAGA-Gebiet (Suedhessische Arbeitsgemeinschaft Abfall) vorhandenen thermsichen Anlagen auf ihre Eignung zur energetischen bzw. stofflichen Verwertung hin ueberprueft werden. Neben der Bewertung der Umweltvertraeglichkeit werden die oekonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen untersucht. (orig.)

  4. Acute toxicity of postoperative radiochemotherapy with amifostine vs radiochemotherapy alone in head and neck cancer patients. Preliminary results of a randomized trial; Nebenwirkungen einer postoperativen Radiochemotherapie mit Amifostin versus alleiniger Radiochemotherapie bei Kopf-Hals-Tumoren. Vorlaeufige Ergebnisse einer prospektiv randomisierten Untersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vacha, P.; Marx, M.; Engel, A.; Richter, E.; Feyerabend, T. [Medizinische Univ. Luebeck (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    1999-11-01

    . Patienten und Methode: Prospektiv randomisiert wurden Patienten (n=47) mit HNO-Tumoren der Stadien T{sub 1-2}N{sub 1-2}G{sub 3} sowie T{sub 3-4}N{sub 0-2}G{sub 1-3} behandelt. Alle Patienten erhielten eine Radiochemotherapie mit 60 Gy (R{sub 0}-) bzw. 70 Gy (R{sub 1-2}-Resektion) in konventioneller Fraktionierung sowie 70 mg Carboplatin pro m{sup 2} Koerperoberflaeche (KOF) in der ersten und fuenften Behandlungswoche. Eine Gruppe (n=21) erhielt taeglich unmittelbar vor der Radiation 250 mg Amifostin. Die Bewertung der akuten Strahlenreaktionen (Hautreaktionen, Alppezie, Karnofsky-Index, Gewichtsverlauf, Mukositis, Xerostomie) erfolgte woechentlich nach den CTC-Kriterien. Zur Beurteilung der Gesamttoxizitaet der Therapie wurde ein Summations-Score errechnet. Die Bewertung der Xerostomie erfolgte unter Ausschluss der Larynxkarzinome, da hier die Glandulae parotideae nicht oder nur in geringem Umfang bestrahlt wurden. Resultate: Derzeit sind 42 Patienten, jeweils 21 pro Behandlungsgruppe, auswertbar. Beide Behandlungsarme sind hinsichtlich Alter, Geschlecht, Karnofsky-Index, und Tumorhistologie ausgeglichen. Beim Vergleich der Parameter Karnofsky-Index, Gewicht, Hautreaktionen und Alopezie ergaben sich in der vorlaeufigen Auswertung keine eindeutigen Unterschiede. In der Amifostin-Gruppe waren im Behandlungsverlauf die Mundtrockenheit sowie die Schleimhautreaktionen geringer ausgepraegt. Schlussfolgerungen: Die verminderten Strahlenraktionen der Schleimhaeute sowie der Speicheldruesen weisen auf eine protektive Wirkung des Amifostin hin. Statistisch signifikante Behandlungsunterschiede in beiden Behandlungsgruppen bestehen derzeit nicht. Zum jetzigen Zeitpunkt erscheint die Dosis von 250 mg Amifostin zur eindeutigen Senkung der radiogenen Nebenwirkungen als zu gering. (orig.)

  5. Fuzzy logic aided approximation of the range of the jet in jet grouting; Fuzzy-Logik-gestuetzte Abschaetzung der Reichweite eines Duesenstrahls

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergschneider, B.; Walz, B. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany); Bergische Univ. Wuppertal (Germany). Lehr- und Forschungsgebiet Unterirdisches Bauen, Grundbau und Bodenmechanik

    2003-07-01

    innerhalb des moeglichen Entscheidungsraumes zugelassen werden. Damit wird die ''theoretische'' Logik staerker an die menschliche Entscheidungsfindung angenaehert, so dass sich mit der Fuzzy-Logik menschliche Entscheidungsprozesse fuer den Computer strukturierbar und dadurch nachvollziehbar, wiederholbar und optimierbar machen lassen. Das grundlegende mathematische Prinzip der Fuzzy-Logik kann hier nicht erlaeutert werden, hierfuer wird auf die Literatur verwiesen. Beim Einsatz als Bewertungssystem, bei dem es hauptsaechlich auf menschliche Erfahrungen, Beurteilungen und Einschaetzungen, zusammengefasst zum sogenannten Expertenwissen und auf gesammelte Erfahrungswerte aus der Praxis ankommt, hilft die Fuzzy-Logik im Bereich der Geotechnik bei der Gebirgsklassifikation, bei der Bewertung von Deponien, bei der Bewertung geologisch-geotechnischer Risiken und bei der Auswahl eines Verfahrens zur Grundwasserabsenkung. In der Anwendung weitaus verbreiteter ist die Fuzzy-Logik auf dem Gebiet der Prozessregelung bzw.-steuerung. Sie bietet dabei den Vorteil, auf ein mathematisches Modell der inneren Prozesszusammenhaenge verzichten zu koennen, so dass der Erfolg einer Fuzzy-Regelung im wesentlichen auf der Moeglichkeit basiert, auf Messdaten zurueckgreifende umgangssprachliche Entscheidungsregeln fuer den Computer fassbar zu machen und dadurch menschliche Denk-bzw. Steuerungsschemata zu programmieren und direkt in einen EDV-gerechten Algorithmus umzusetzen. In der Geotechnik wurde die Fuzzy-Logik auf dem Gebiet der Regelungstechnik u. a. zur Richtungssteuerung beim unterirdischen Rohrvortrieb und zur Regelung der Vibrationsrammung mit Erschuetterungsbegrenzungen eingesetzt. (orig.)

  6. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  7. The value of advanced multiple beam equalization radiography (AMBER) and storage phosphor radiography in chest X-rays; Zur Validierung des AMBER-Systems und der digitalen Speicherfolienradiographie fuer Thoraxaufnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, C.S. [Strahlenklinik und Poliklinik, Klinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin (Germany); Richter, K. [Franz-Volhard-Klinik, Klinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin, Berlin-Buch (Germany); Stein, R. [Franz-Volhard-Klinik, Klinikum Rudolf Virchow, Freie Univ. Berlin, Berlin-Buch (Germany); Busch, H.P. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Heidelberg Univ., Klinikum Mannheim (Germany)

    1993-12-31

    der Kombination von AMBER- mit Phosphorspeicherfolien-Technik. Bei Bewertung der Gesamtheit aller beurteilten kardiovaskulaeren Bildmerkmale stand diese Kombination ebenfalls an der Spitze der verwendeten Abbildungsmethoden. Die Ueberlegenheit gegenueber der konventionellen Thoraxaufnahme resultiert aus dem linearen Kennlinienverlauf von AMBER und digitaler Technik. (orig.)

  8. Skywards - climate design for the Moscow Federation Tower; Dem Himmel entgegen - Klimadesign fuer den Federation Tower Moskau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiser, Claudius [Ebert-Ingenieure GmbH and Co. KG, Competence Center Nachhaltiges Bauen, Nuernberg (Germany)

    2008-06-15

    Advanced simulation tools were used in developing the climate design for the roof covering the taller of the two blocks at Moscow's Federation Tower. The all-glass roof space at a height of 365 m is designed to accommodate the finest and most exclusive hotel areas. Several restaurants, bars and lounges and a Sky Dance Club will offer entertainment and fabulous views across the whole city. Simulations were used to develop and verify a design that ensures thermal comfort taking into account architectural, climate and utilisation requirements. The structure and the building services were simulated based on a 3D model, and simulations were carried out for summer and winter scenarios. This paper describes the design process including load calculations and the development and assessment of the climate design by means of simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In der Entwicklung des Klimakonzeptes der Turmkappe Ost des Federation Towers in Moskau wurden modernste Simulationswerkzeuge eingesetzt. Die vollstaendig glaeserne Turmkappe in 365 m Hoehe soll Raum fuer einen der schoensten und exklusivsten Bereiche des Hotels geben. Diverse Restaurants, Bars und Lounges sowie ein Sky Dance Club sollen einmal zum Verweilen und zur naechtlichen Vergnuegung einladen und dabei stets einen traumhaften Blick ueber die gesamte Stadt ermoeglichen. Mit Hilfe der Simulation wurde fuer die Turmkappe ein Klimakonzept entwickelt und ueberprueft, das die thermische Behaglichkeit unter Beruecksichtigung von Architektur, Klima und Nutzung gewaehrleistet. Dazu wurde die Architektur inklusive der Klimatechnik in einem 3D-Modell abgebildet und fuer den Sommer- und Winterfall berechnet. Der vorliegende Beitrag vollzieht den Planungsablauf von der Lastberechnung bis hin zur Erstellung und Bewertung des Klimakonzeptes in der Simulation. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.)

  9. Polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs), their transfer into and dislocation within soil; Eintraege von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAH) und ihre Verlagerung im Boden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duerbeck, H.W.; Niehaus, R.; Mueller, U.; Bueker, I. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Angewandte Physikalische Chemie

    1997-12-31

    In order to assess the terrestrial hazard potential of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs), it is vital to investigate their nuisance concentrations and deposition to soil and plants as well as their dislocation in soil. This was the object of the first part of the research programme ``Locational evaluation of chemical soil pollution``, conducted by the national research institutions. It was headed ``Analysis of exposure`` and comprised the following individual contributions: 1. Integrated long-term measurements of polycyclic aromatic hydrocarbons in soil air at ground level (FZJ), 2. Determination of PAH nuisance concentrations at the Scheyern experimental station as well as at the motorway by-passing Munich to the east (A 99), near Kirchheim (GSF), 3. Investigations regarding PAH exposure via the air pathway and inclusion of acquired data in substance flows made up for the east-German dry zone (Bad Lauchstaedt), (UFZ), 4. Simulation of PAH concentration and deposition in south-western Germany (FZK). (orig./SR) [Deutsch] Zur Abschaetzung des Gefaehrdungspotentials von Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) im terrestrischen Bereich sind daher Untersuchungen ueber die Immissionskonzentrationen und die Deposition auf Boeden und Pflanzen sowie ueber ihre Verlagerung im Boden von essentieller Bedeutung. Die Bearbeitung dieser Thematik erfolgte im Teilbereich I `Eintragsanalyse` des AGF-Programms `Standortgerechte Bewertung chemischer Bodenbelastungen` mit folgenden Einzelbeitraegen: 1. Integrierende Langzeitmessung von Polycyclischen Aromatischen Kohlenwasserstoffen in bodennaher Luft, (FZJ) 2. Bestimmung der PAH-Immissionskonzentrationen am Versuchsgut Scheyern sowie an der oestlichen Autobahnumgehung von Muenchen (A 99) bei Kirchheim, (GSF) 3. Untersuchungen zum Eintrag von PAH ueber den Luftpfad und Einbeziehung der Daten in Stoffkreislaeufe im Mitteldeutschen Trockengebiet (Bad Lauchstaedt), (UFZ) 4. Simulation der PAH-Konzentration und

  10. 57th report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Annual report 2000; 57. Bericht der Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Jahresbericht 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-08-01

    This is the 57th annual report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) on Rhine water quality from the view of drinking water supply. The positive trends continued in some fields, especially in the case of chloride concentrations and freights. On the other hand, there was a significant increase of some organic pollutants like DTPA, glyphosate and AMPA. The microbiological specifications of the new Drinking Water Ordinance and the concentrations of tensides and their metabolites are gone into. The ARW is worried about new or newly identified organic substances in Rhine water, especially as there is a lack of toxicological data on these substances and of data concerning their behaviour during freshwater preparation for drinking. [German] Die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) legt hiermit ihren nunmehr 57. Jahresbericht vor, in dem ueber ihre Aktivitaeten und wichtige Ergebnisse aus dem Untersuchungsprogramm der Rhein-Wasserwerke berichtet wird. Wie in den Vorjahren steht im Mittelpunkt der fachlichen Arbeiten der ARW die Bewertung der Rheinwasserbeschaffenheit aus Sicht der Trinkwasserversorgung. Im ersten Teil dieses Jahresberichtes sind die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst, die insgesamt erkennen lassen, dass sich die positiven Tendenzen bei vielen Wassergueteparametern auch im Berichtsjahr 2000 fortgesetzt haben. Dies gilt vor allem fuer die Chlorid-Konzentrationen und -Frachten im Rhein, die im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurueckgegangen sind. Im Gegensatz dazu haben die Konzentrationen einiger organischer Einzelstoffe, wie z. B. DTPA sowie Glyphosat und AMPA, im Jahr 2000 z. T. deutlich zugenommen. Weiterhin sind in diesem Jahresbericht eine ausfuehrliche Zusammenstellung ueber die mikrobiologischen Anforderungen, die sich aus der neuen Trinkwasserverordnung ergeben sowie ein Bericht ueber das Vorkommen von Tensiden und deren Metaboliten in Oberflaechengewaessern, wie z. B. im Rhein, enthalten. Insbesondere das Auftreten

  11. Corrosion fatigue in high-alloy steels. Investigations for better dimensioning of components under corrosion fatigue stress in aqueous media; Schwingungsrisskorrosion hochlegierter Staehle. Untersuchungen zur verbesserten Dimensionierung von Bauteilen unter Schwingungsrisskorrosionsbelastung (SwRK) in waessrigen Medien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ellermeier, J.; Depmeier, L.

    2002-07-01

    Ermuedungsverhalten unter zyklischer Beanspruchung ohne Korrosionseinfluss und dienen als Bezugsgroesse fuer die Bewertung der chemisch-elektrochemischen Schaedigungskomponente. (orig.)

  12. Verlaufskontrolle nach Katheterablation von Vorhofflimmern: Bedeutung asymptomatischer Arrhythmierezidive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sommer P

    2007-01-01

    Full Text Available Die Katheterablation von Vorhofflimmern wird als attraktive kurative Behandlungsmethode zunehmend eingesetzt. Für die Bewertung des Behandlungserfolges sind Methode und Intensität der Nachbeobachtung von entscheidender Bedeutung, da neben den symptomatischen Arrhythmierezidiven auch die asymptomatischen Rezidive erfaßt werden müssen. Im Rahmen mehrerer kontrollierter Studien wurde die Häufigkeit von symptomatischen und asymptomatischen Arrhythmierezidiven nach katheterinterventioneller Behandlung von Vorhofflimmern untersucht. Neben seriellen digitalen 7-Tage-Langzeit-EKGs wurden auch die Möglichkeiten und Grenzen einer engmaschigen transtelefonischen Rhythmusüberwachung untersucht. Die Häufigkeit von asymptomatischen Episoden von Vorhofflimmern nahm nach der Ablation im Vergleich zu den vor der Ablation erhobenen EKG-Daten signifikant zu: Im 7-Tage-EKG vor Ablation hatten weniger als 10 % der Patienten ausschließlich asymptomatische Episoden von Vorhofflimmern, nach der Ablation trat bei 26 % (3 Monate nach Ablation bzw. 36 % (6 Monate nach Ablation ausschließlich asymptomatisches Vorhofflimmern auf. Insgesamt erwiesen sich beide Methoden zur Nachbeobachtung (7-Tage-EKG und transtelefonisches Rhythmusmonitoring zur Detektion von Arrhythmierezidiven als gleichwertig. Als mögliche Gründe für die Zunahme von asymptomatischem Vorhofflimmern nach katheterinterventioneller Behandlung von Vorhofflimmern kommen autonome Effekte, Veränderungen der Arrhythmiemuster oder des atrialen Kontraktionsablaufes und auch ein möglicherweise erheblicher Placeboeffekt in Betracht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen belegen, daß der Ablationserfolg nicht durch den subjektiven Eindruck der Rhythmusstabilität definiert werden darf, da hierdurch die Behandlungseffektivität deutlich überschätzt wird. Intensive Rhythmuskontrollen sind nach Katheterablation notwendig, um Rezidivfreiheit zu dokumentieren und ggf. wesentliche Therapieentscheidungen (z

  13. Study on the planning of a demonstration plant for hydrogen fuel production by electrolysis using caching in salt caverns under pressure; Studie ueber die Planung einer Demonstrationsanlage zur Wasserstoff-Kraftstoffgewinnung durch Elektrolyse mit Zwischenspeicherung in Salzkavernen unter Druck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-05

    von Untersuchungen vorhandener Salzkavernen sowie zu den Potenzialen und technologischen Anforderungen. Des Weiteren erfolgen modellbasierte Analysen der Integration der Wasserstofferzeugung und -nutzung in das zukuenftige Energiesystem bei hohen Anteilen erneuerbarer Energien aus verschiedenen energiewirtschaftlichen Perspektiven. Ziel ist hierbei einerseits die oekonomische Bewertung im Hinblick auf die Nutzung des Wasserstoffes in unterschiedlichen Maerkten und zum anderen wirtschaftliche Sensitivitaetsanalysen bei Nutzung unterschiedlicher Elektrolyseverfahren, PEM- und alkalische Elektrolyse.

  14. Argillaceous rock as host rock for final storage of radioactive waste in Germany

    International Nuclear Information System (INIS)

    On behalf of the German Federal Ministry for Economics and Technology (BMWi), the Federal Institute for Geosciences and Raw Materials (BGR) in a study described argillaceous rock formations as potential host rock for repositories in some areas of Germany, and evaluated them. The study was based on available and usable data derived from maps, archives, and approx. 25,000 drillings. No additional field tests or laboratory examinations were conducted. The study was published in April 2007 under the title of 'Untersuchung und Bewertung von Tongesteinsformationen' (www.bgr.bund.de). The exclusion criteria and minimum requirements recommended by the Working Group on Repository Sites (AkEnd) in 2002 served as a basis for defining the subareas eligible for further study. In addition, internationally acknowledged selection criteria as well as weighting criteria to be taken into account especially under German conditions were applied. The result of the study is not a representation of repository sites. However, the investigations show that argillaceous rock meeting host rock requirements occurs in the Lower Cretacious as well as in rock formations of the Lower and Middle Jurassic of Northern Germany. In Southern Germany, rock of the Middle Jurassic was found to be worthy of examination. The clay formations of the Tertiary are not considered in the study because of their relatively adverse mechanical properties in Germany. The areas highlighted are situated mainly in Lower Saxony, Mecklenburg-Western Pomerania, Saxony-Anhalt, Baden-Wuerttemberg and, to a lesser extent, also im Bavaria, Brandenburg, and North Rhine-Westphalia. Other regional restrictions are mentioned in the study. Any further assessment of the argillaceous rock in the study would require an extensive program of investigations with a view to selecting sites for the final storage of high-level radioactive waste. (orig.)

  15. Renewable energy sources. Systems engineering, economic efficiency, environmental aspects. 4. actual., rev. and enl. ed.; Erneuerbare Energien. Systemtechnik, Wirtschaftlichkeit, Umweltaspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaltschmitt, M. [Institut fuer Energetik und Umwelt gemeinnuetzige GmbH, Leipzig (Germany); Streicher, W. [Technische Univ., Graz (Austria). Inst. fuer Waermetechnik; Wiese, A. (eds.) [Lahmeyer International GmbH, Bad Vilbel (Germany)

    2006-07-01

    The physical fundamentals and basic systems- engineering aspects of the main renewable-energy techniques applied in Germany are presented. The characteristics of renewable energy supplies are discussed. Solar thermal and geothermal techniques, and techniques for the generation of electrical energy from solar radiation (photovoltaics) are described. Parameters for an ecological and economic evaluation and for evaluation of the relevant energy management factors are discussed considering the present state and future development. Comparisons of the different techniques among each other and comparisons with techniques that utilize fossil energy sources allow one to evaluate the present and future chances and risks of renewable energy supplies in Germany considering the respective conventional techniques and the present situation of energy management. The 4th edition is corrected and actualized and focusses on the most advanced and new developed solar energy systems. (GL) [German] Dieses Standardwerk stellt die physikalisch-technischen Grundlagen und die Systemtechnik fuer Anlagen zur Nutzung regenerativer Energien zur Strom- und Waermebereitstellung dar. Es bietet auch einen umfassenden Ueberblick ueber die Charakteristik des regenerativen Energieangebots. Zusaetzlich werden Kennzahlen fuer eine oekonomische und oekologische Bewertung zugaenglich gemacht und die Potenziale der regenerativen Energien und deren derzeitige Nutzung in Deutschland umfassend diskutiert. Im Einzelnen sind dies die - passive Solarenergienutzung, - solarthermische Waermebereitstellung und photovoltaische Stromerzeugung, - Stromerzeugung aus Windenergie und Wasserkraft, - Waermebereitstellung aus Umgebungsluft und oberflaechennaher Erdwaerme, - Strom- und Waermebereitstellung aus der Energie des tiefen Untergrunds. Zusaetzlich werden kursorisch die Moeglichkeiten einer Nutzung der Meeresenergien und der solarthermischen Stromerzeugung dargestellt. Fuer die 4. Auflage wurde u. a. die

  16. Healthcare professionals’ evaluation of interprofessional teamwork and job satisfaction / Evaluation der Teamarbeit und der Arbeitszufriedenheit von Gesundheitsfachberufen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Körner Mirjam

    2014-12-01

    Full Text Available Interprofessionelle Teamarbeit verschiedener Gesundheitsfachberufe in Einrichtungen der Gesundheitsversorgung ist sowohl für die Arbeitszufriedenheit als auch für eine effektive und effiziente Patientenversorgung ein grundlegender Faktor. Eine Voraussetzung für eine erfolgreiche interprofessionelle Teamarbeit ist ein geteiltes mentales Modell (ein gemeinsamer kognitiver Bezugsrahmen und gemeinsames Wissen zur Zusammenarbeit im Team. Allerdings existieren hier häufig Subkulturen und jeder Gesundheitsfachberuf hat sein eigenes mentales Modell der Teamarbeit. Daher kann angenommen werden, dass die verschiedenen Gesundheitsfachberufe nicht zu einer einheitlichen Bewertung der interprofessionellen Teamarbeit und Arbeitszufriedenheit gelangen (Hypothese 1. Zudem kann basierend auf dem Input-Prozess-Output Modell der Teameffektivität angenommen werden, dass die interprofessionelle Teamarbeit die Arbeitszufriedenheit bestimmt (Hypothese 2. Diese Hypothesen wurden in einer Befragung von 272 Mitarbeitern unterschiedlicher Gesundheitsfachberufe in 15 Rehabilitationskliniken in Deutschland überprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass die Bewertungen der interprofessionellen Teamarbeit (F(3, 203 = 9.118, p < 0.001, η2 = 0.119 sowie der Arbeitszufriedenheit F(3, 210 = 3.357, p = 0.02, η2 = 0.046 sich signifikant unterscheiden. Im Vergleich zu den anderen Gesundheitsfachberufen bewerteten Ärzte die interprofessionelle Teamarbeit und Arbeitszufriedenheit am besten. Die Wahrnehmung der interprofessionellen Teamarbeit erklärt in etwa 20% der Varianz von der Arbeitszufriedenheit. Somit konnten beide Hypothesen bestätigt werden. Interprofessionelle Interventionen in Aus- und Weiterbildung werden empfohlen, um ein gemeinsames mentales Model zu fördern, welches die Teamarbeit und in Folge auch die Arbeitszufriedenheit verbessern kann.

  17. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  18. Manual of low-capacity bioenergy systems; Handbuch Bioenergie-Kleinanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartmann, H. (ed.); Thuneke, K.; Hoeldrich, A.; Rossmann, P.; Meier, L.; Eismann, H.; Nielsen, H.

    2003-02-01

    The manual attempts a systematic presentation of the current knowledge on the use of biogenic fuels in low-capacity systems. Fundamental and complex technical knowledge is presented in a simple and popular manner, and technical, organisational, economic and legal problems relating to practical application are presented with a view to practical application. This makes the book interesting as a projecting and decision aid for private and public decision-makers. The book addresses private households, small industries, planners and architects, fuel producers and retailers, private and public consultants, and others. (orig.) [German] Im vorliegenden Leitfaden wird versucht, das Wissen ueber den Einsatz biogener Brennstoffe in kleineren Anlagen zu systematisieren und aufzubereiten. Dabei wird der Versuch unternommen, einerseits grundlegende, zum Teil komplexe Zusammenhaenge allgemein verstaendlich darzustellen und andererseits anwendungsbezogene technische, organisatorische, wirtschaftliche und rechtliche Fragen umfassend zu beantworten. Dadurch kann der Leitfaden als Projektierungs- und Ausfuehrungshilfe fuer die am Prozess der Brennstoffbereitstellung und -nutzung beteiligten Akteure aber auch fuer die beratenden oeffentlichen und privaten Einrichtungen dienen. Im Einzelnen soll der Leitfaden - Interesse an der Realisierung eigener Projektideen fuer die Biomassenutzung wecken, - die Beurteilung eigener Spielraeume fuer die Biomassenutzung erleichtern, - Basiswissen vermitteln, - einen Ueberblick ueber die technischen Moeglichkeiten im Bereich kleiner Anlagen geben, - Hilfestellung bei der Bewertung von biogenen Brennstoffen und ihren Einsatzmoeglichkeiten bieten, - die Systemauswahl und -konfiguration erleichtern, - Sicherheit im Umgang mit den Fachbegriffen vermitteln, - die rechtlichen Rahmenbedingungen vorstellen, - Planungsdaten liefern und Fehleinschaetzungen vermeiden helfen, - Verbesserungsmoeglichkeiten an bereits existierenden Anlagen aufzeigen, - die

  19. Diagnosis of structures. Practical applications and future tasks of non-destructive testing; Bauwerksdiagnose. Praktische Anwendungen Zerstoerungsfreier Pruefungen und Zukunftsaufgaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-05-01

    The preservation of buildings is increasingly becoming the focus of public attention, not least because of traffic restrictions on roads and bridges, which have grown significantly in recent years. Here the building inspectors is of particular importance to assess the causes and extent of repair work as required. This non-destructive testing in the construction industry (ZfPBau method) have become indispensable. However, very few rules are found in construction in contrast to the classical industrial NDT. Also the offers to the qualification of examiners are low, but but in the meantime available. The symposium takes this conflict area to less regulation and a high demand of professional services. One of tasks of the future is the reliable evaluation of existing structures. The foundation was laid by the adoption of the directive for the recalculation of road bridges in 2011 to have results of non-destructive examination incorporated in recalculations. Meanwhile are first experiences on investigations and recalculations of bridges that will be presented at the symposium for the first time. [German] Die Erhaltung von Bauwerken rueckt immer mehr in den Fokus der Oeffentlichkeit, nicht zuletzt durch Verkehrseinschraenkungen an Strassen und Bruecken, die in den letzten Jahren spuerbar zugenommen haben. Dabei kommt den Bauwerkspruefern eine besondere Bedeutung zu, Ursachen und Umfang von Instandsetzungsmassnahmen bedarfsgemaess abzuschaetzen. Hierbei sind zerstoerungsfreie Pruefverfahren im Bauwesen (ZfPBau-Verfahren) nicht mehr wegzudenken. Allerdings sind im Gegensatz zur klassischen industriellen ZfP im Bauwesen sehr wenige Regelwerke anzutreffen. Auch die Angebote zur Qualifizierung von Pruefern sind gering aber mittlerweile vorhanden. Die Fachtagung greift dieses Spannungsfeld geringer Regelsetzung und grossem Bedarf qualifizierter Dienstleistungen auf. Ein Aufgabenfeld der Zukunft ist die zuverlaessige Bewertung von Bestandsbauwerken. Durch das Inkrafttreten der

  20. Methods for assessing the energy and working fluid consumption of metal-cutting machine tools; Methode zur Energie- und Medienbedarfsbewertung spanender Werkzeugmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhrke, Benjamin

    2011-07-01

    The dissertation presents a method that enables a comparison of the energy and working fluid consumption of metal-cutting machine tools from different manufacturers already in the planning phase. An important element is a detailed specification of the intended uses to which the machine will be put as this will provide a basis for calculating and evaluating energy and working fluid consumption during the machine's life. The dissertation also presents energy and working fluid consumption models for the various components of metal-cutting machine tools based on manufacturer's specifications which enable sufficiently accurate forecasting of consumption data. The specifications of the various manufacturers are made comparable by a standardized methodology for calculating consumption data. The method was developed with a view to immediate applicability in industrial practice. With the approach presented here, this appears to be a realistic goal. [German] In dieser Dissertation wurde eine Methode entwickelt, die einen fundierten Vergleich des Energie- und Medienbedarfs von spanenden Werkzeugmaschinen verschiedener Hersteller in der Angebotsphase ermoeglicht. Ein entscheidendes Element ist dabei die detaillierte Vorgabe der geplanten Nutzungsweise der Maschinen durch den Maschinenbetreiber, da diese erst die Berechnung und Bewertung der Energie- und Medienkosten auf die Lebenszeit der Maschinen ermoeglicht. Darueber hinaus werden in der Arbeit Energie- und Medienbedarfsmodelle fuer die verschiedenen Komponenten der Werkzeugmaschine vorgestellt, die auf Basis von Datenblattangaben und Basismessungen an Referenzmaschinen eine ausreichend genaue Prognose der Verbrauchswerte durch den Maschinenhersteller ermoeglichen. Eine Vergleichbarkeit der Angaben verschiedener Hersteller wird durch die Vorgabe einer standardisierten Vorgehensweise bei der Ermittlung der Verbrauchswerte sichergestellt. Bei der Entwicklung der Methodik wurde stets eine moeglichst zuegige

  1. Israelkritik und Antisemitismus? Eine vergleichende Analyse der deutschen Presseberichterstattung über 2. Intifada und Gaza-Krieg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Markus Maurer

    2011-10-01

    Full Text Available Die deutsche Medienberichterstattung über den Nahost-Konflikt wurde verschiedentlich dahingehend kritisiert, einen anti-israelische Bias zu haben, der die alten, gebräuchlichen Vorurteile und Stereotype gegenüber Juden stärke und die Anschuldigung unterstütze, die Juden würden die Tragik des Holocaust missbrauchen um die israelische Palästina-Politik zu rechtfertigen: Insbesondere während des Gaza-Krieges sei Israel als Aggressor dargestellt, der palästinensische Terrorismus dagegen heruntergespielt worden. Bisher gibt es kaum systematische Forschung zu dieser Frage. Die vorliegende Studie soll diese Lücke zu füllen helfen, indem sie eine vergleichende Inhaltsanalyse der Berichterstattung über die 2. Intifada und den Gaza-Krieg in Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Frankfurter Rundschau und Tageszeitung vornimmt. Eine repräsentative Stichprobe von 396 Artikeln aus diesen Zeitungen, die das gesamte politische Spektrum von rechts nach links abdecken, wurde entlang der drei Dimensionen (1 Darstellung des Verhaltens der Konfliktparteien, (2 Bewertung ihrer Intentionen und Handlungen, und (3 Interpunktion des Konfliktes & Darstellung seiner Opfer analysiert. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Darstellung beider Konflikte weit differenzierter war als von ihren Kritikern angenommen. Auch während des Gaza-Krieges hat die deutsche Qualitätspresse ihr Bestes getan, sich nicht auf die Seite der Palästinenser zu schlagen. Falls sie tatsächlich zur Stärkung anti-israelischer oder sogar antisemitischer Einstellungen beigetragen hat, so war dies eher der Erzeugung von Reaktanz geschuldet als einem anti-israelischen Bias der Berichterstattung.

  2. Diagnostic imaging of shoulder impingement; Bildgebende Diagnostik des Schultergelenkes bei Impingement

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merl, T. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Weinhardt, H. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie; Oettl, G. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie; Lenz, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Riel, K.A. [Klinikum Rechts der Isar, Muenchen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie

    1996-01-01

    Magnetic resonance imaging is a method that has been advancing in the last few years to the modality of choice for diagnostic evaluation of the bone joints, as the method is capable of imaging not only the ossous but also the soft tissue components of the joint. MRI likewise has become an accepted method for diagnostic evaluation of syndromes of the shoulder, with high diagnostic accuracy in detecting rotator cuff lesions, or as an efficient MRI arthrography for evaluation of the instability or lesions of the labrocapsular complex. In the evaluation of early stages of shoulder impingement, the conventional MRI technique as a static technique yields indirect signs which in many cases do not provide the diagnostic certainty required in order to do justice to the functional nature of the syndrome. In these cases, functional MRI for imaging of the arm in abducted position and in rotational movement may offer a chance to early detect impingement and thus identify patients who will profit from treatment at an early stage. [Deutsch] Die Magnetresonanztomographie hat sich in den letzten Jahren zur Methode der Wahl in der Diagnostik der Gelenke entwickelt, sie erlaubt neben der Abbildung aller knoechernen auch die Abbildung aller Weichteilelemente eines Gelenkes. Auch in der Diagnostik der Schultergelenkserkrankungen besitzt die Magnetresonanztomographie einen festen Stellenwert mit hoher diagnostischer Treffsicherheit in der Beurteilung der Rotatorenmanschette, als MR-Arthrographie auch in der Beurteilung der Instabilitaet bzw von Laesionen des labrokapsulaeren Komplexes. In der Bewertung frueher Stadien des Impingement ist die klassische Magnetresonanztomographie als statische Methode auf indirekte Zeichen angewiesen, die in vielen Faellen nicht ausreichende Sicherheit bieten und dem funktionellen Charakter des Krankheitsbildes nicht ausreichend Rechnung tragen. Hier koennte die funktionelle Magnetresonanztomographie unter Abbildung des Arms in Abduktion und Rotation eine

  3. Determination of the thermal-energetic behaviour of double glass facade and temporary heat conservation measures for use in a monthly consolidated balancing procedure; Bestimmung des thermisch-energetischen Verhaltens von Glasdoppelfassaden und temporaerer Waermeschutzmassnahmen zur Verwendung in einem Monatsbilanzverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heusler, Ingo Sebastian

    2012-07-01

    Abhaengigkeit der Eigenschaften der Glasdoppelfassade ermoeglichen. Fuer verschiedene Arten von innen liegenden Sonnenschutzsystemen werden messtechnisch die naechtliche Daemmwirkung, und daraus abgeleitet, zusaetzliche Waermedurchlasswiderstaende fuer gaengige Systeme bestimmt. Anschliessend wird ein Vorschlag zur Beruecksichtigung temporaerer Waermeschutzmassnahmen bei der energetischen Bewertung diskutiert.

  4. Übersetzung im Hinblick auf Kulturspezifisches am Beispiel der deutschen Übersetzung des arabischen Romans Hunger von Muhammad Al-Bissati

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohamed Amer

    2015-02-01

    Full Text Available In dieser Forschung geht es um Problematik der literarischen Übersetzung aus inhaltlichen und formalen Aspekten. Dabei wird vom Kulturspezifischen ausgegangen, um eine mőgliche Antwort auf die Frage zu geben, ob es die Übersetzung beeinflusst. Ein moderner arabischer Roman Hunger mit einem menschlichen Thema wird dafȕr gewӓhlt. Fehler zu finden ist gar kein Ziel, denn es geht v.a. um Ȕbersetzungsanalyse und –bewertung.  Demnach wird es auf zwei Ebenen gearbeitet: Inhalt und Form bzw. Stil. Zu "Inhalt" gehőren folgende Kategorien: Inhaltliche Problematik wegen Miβverstӓndnisses oder Ausfallens eines Wortes oder Satzteiles und Kontext-Problematik entweder wegen falscher Wortwahl bzw. Satz-Ordnung oder richtige Wortwahl laut dem Kontext, abgesehen von Originalbedeutung und wörtlicher Übersetzung. Unter der zweiten Ebene "Stil" stehen folgende Kriterien: 1-Verwendung eines allgemeinen Begriffs anstelle einer konkreten, genauen Bezeichnung, was den abgezielten Eindruck und die gemeinte Bedeutung schwӓcht. 2-Verwendung eines stilistisch neutralen Wortes bzw. Ausdrucks anstelle eines gefühlsgefärbten oder bedeutungsvollen. 3-Ausnutzung von Synonymen und Stilmitteln zur Abwechslung im Ausdruck. Am Ende kommt man aus den gegebenen Beispielen zu Schluβ-folgerungen: Das Problem der arabisch-deutschen literarischen Übersetzung liegt in der inhaltlichen Äquivalenz bei formaler Nicht –Äquivalenz, denn es ist nicht einfach, das in der einen Sprache Gedachte und Denkbare mit den Mitteln der anderen Sprache wiederzugeben. Keywords:Kulturspezifisches – Roman Hunger - literarische Übersetzung – Form – Inhalt – Kontext - adӓquat

  5. Material-analytical investigations on crack initiation and progression in notched laser beam welds. Final report; Makro- und mikrostrukturelle Eigenschaften laserstrahlgeschweisster Verbindungen. Teilprojekt: Werkstoffanalytische Untersuchungen zu Risseinleitung und -verlauf an gekerbten Laserstrahlschweissnaehten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goede, M.; Schmid, C.; Bormann, A.; Haferkamp, H.

    2000-07-28

    Laser technology is a fast-growing market segment in particular for the German industry. While lasers with their economical and technical advantages are already widely used in the automotive industry, there are still quite some barriers in other fields of application for the use of lasers as a joining tool. The elaborated project results provide a possibility to prove the strength of laser-welded joints. The results of this innovative technology thus contribute, in conjunction with their description in the laser manual 'Laser Beam Welding', to an advanced use in a multitude of fields of application in industrial manufacturing. Especially within the legally defined area, the modified tensile and bend test specimen offer geometries which are easy and consistently to produce and which do not only stress the weld but also the heat-affected zone up to an initiation of cracks. This allows for a an evaluation of the laser beam weld. (orig.) [German] Die Lasertechnik stellt insbesondere fuer die deutsche Industrie ein Marktsegment mit grossem Wachstumspotential dar. Waehrend die wirtschaftlichen und technischen Vorteile des Lasereinsatzes im Automobilbau bereits stark genutzt werden, bestehen in anderen Anwendungsbereichen eine Reihe von Barrieren, den Laser als Fuegewerkzeug zu verwenden. Die erarbeiteten Projektergebnisse zeigen eine Moeglichkeit zum Nachweis der Festigkeit lasergeschweisster Verbindungen auf und leisten in Verbindung mit der Darstellung im Handbuch 'Laserstrahlschweissen' einen wichtigen Schritt zum Einsatz dieser innovativen Technologie in weiten Anwendungsbereichen der industriellen Fertigung. Insbesondere fuer den gesetzlich geregelten Bereich bieten die modifizierten Zug- und Biegeproben einfach und reproduzierbar zu fertigende Geometrien, die sowohl die Schweissnaht als auch die Waermeeinflusszone bis zur Risseinleitung belasten und damit eine Bewertung der Laserstrahlschweissnaht ermoeglichen. (orig.)

  6. Kinetic study of the Tehran research reactor core with low enriched fuel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pazirandeh, A.; Afshar Bakeshloo, A. [Tehran Univ. (Iran, Islamic Republic of). Physics Dept.; Bartsch, G. [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1997-11-01

    For evaluating the performance of the newly refuelled Tehran Research Reactor core with low enriched uranium fuel (LEU) in transient states a two group time dependent diffusion equation code (COSTANZA) was used. This paper presents results of calculations of the fast transients, revealing the steady performance of the core and fuel integrity during transient for a probable reactivity insertion of less than or equal dollar 1.5/0.5 s. The temperature dependant reactivity coefficients of the Doppler resonance broadening effect and of the moderator absorption cross section change and density dilution were calculated using cell-averaged 69 energy group WIMS-D/4 for two main libraries, old library and WIMKAL88, to 13 groups. The two group parameters for the COSTANZA code were also obtained by WIMS-D/4. (orig.) [Deutsch] Zur Bewertung der Leistungsfaehigkeit des neu beladenen Teheraner Forschungsreaktors mit niedrig angereichertem Uranbrennstoff bei Reaktivitaetstransienten wurde ein 2-Gruppen zeitabhaengiges Diffusionsprogramm COSTANZA verwendet. In der vorliegenden Arbeit werden Ergebnisse der Berechnung schneller Transienten vorgestellt, die das Verhalten des Reaktorkerns bzw. die Integritaet der Brennstaebe waehrend der Transienten fuer eine Reaktivitaetsaenderung von kleiner oder gleich Dollar 1.5/0.5 s zeigen. Die temperaturabhaengigen Reaktivitaetskoeffizienten der Doppler-Verbreitung im Brennstoff sowie der Dichteaenderung und der Neutronenabsorption im Moderator wurden mit Hilfe zellengemittelter 69 Energie-Gruppen der Datenbank WIMS-D/4 und fuer 13 Energiegruppen mit der Datenbank WIMKAL 88 ermittelt. Die Zweigruppendaten fuer das COSTANZA-Programm wurden ebenfalls mit Hilfe von WIMS-D/4 bestimmt. (orig.)

  7. Trends in quality assurance, standardisation and PCDD/F analysis; Trends in Qualitaetskontrolle, Normung und Analytik von PCDD/F

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schramm, K.W.

    2002-07-01

    The DAU (Discussion Group on Analysis in Environmental Protection) is a subsection of the Analytical Chemistry Section of the GDCh. It is comprised of experts who have long years of experience in the analysis and assessment of environmental pollutants. DAU intends to provide non-experts with tools for interpretation of measured values and environmental data. In view of its long-term goals of environmental prevention and sustainability, DAU intends to work on the following tasks: Presenting expert opinions on environmental problems, following development trends in environmental analysis and measurement, pointing out methodological deficiencies, stressing the importance of basic and advanced training in environmental analysis, establishing guidelines and limiting values. This is a status report on current activities of the DAU and trends in environmental analysis. [German] Die Diskussionsgruppe ''Analytik im Umweltschutz'' (DAU) ist als Untereinheit der Fachgruppe Analytische Chemie der GDCh angegliedert und stellt einen Zusammenschluss von Fachleuten dar, die ueber langjaehrige Erfahrungen in der Analytik und Bewertung von Umweltbelastungen verfuegen. Das Gremium umfasst Wissenschaftler verschiedener Bereiche der Umweltanalytik, die in Behoerden, Universitaeten, Forschungsinstituten, Untersuchungslaboratorien und Industrieunternehmen taetig sind. Sie haben sich das Ziel gesetzt, ihr Fachwissen fuer die gesellschaftliche Aufgabe des Schutzes der Umwelt nutzbar zu machen. DAU will auch darauf hinwirken, Nichtfachleuten verstaendliche Hilfen fuer die Interpretation von Messwerten und Umweltdaten an die Hand zu geben. DAU stellt sich im Sinne einer fachlich begruendeten Umweltvorsorge mit dem Ziel des nachhaltigen Wirtschaftens folgende Aufgaben: zu Problemen der Umweltanalytik Stellung zu nehmen, Entwicklungstrends in Umweltanalytik und Messtechnik kritisch zu verfolgen, methodische Defizite aufzuzeigen, auf den Stellenwert und die Bedeutung der

  8. Film-cooled turbine endwall in a transonic flow field; Filmgekuehlte Turbinenplattform in transsonischem Stroemungsfeld

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nicklas, M.

    2000-11-01

    Aero and thermodynamic measurements at the endwall of a turbine nozzle guide vane were carried out. These investigations are the first where the complete blade passage at the endwall in a transonic flow field is analysed for heat transfer and adiabatic film-cooling effectiveness. The aerodynamic measurements identify an intensive interaction between the coolant air and the secondary flow field. Similarly strong variations in heat transfer and film-cooling effectiveness were found. Analysis of the heat transfer measurements indicates that the heat transfer represents an indispensable tool for the evaluation of platform film-cooling design. On the basis of infrared temperature measurements, a procedure for accurate analysis of heat transfer and film-cooling effectiveness in a complex transonic flow field was developed. This measurement technique combines high accuracy with flexibility of application. These investigations have led to design improvements for film-cooling systems at the platform. (orig.) [German] Aero- und thermodynamische Messungen an einer Plattform eines Turbinenleitrads werden beschrieben. Erstmals wird in einem transsonischen Stroemungsfeld die komplette Seitenwand bezueglich des Waermeuebergangs und der adiabaten Filmkuehleffektivitaet untersucht. Die aerodynamischen Messungen zeigen eine intensive Wechselwirkung der Kuehlluft mit dem Sekundaerstroemungsfeld. Daraus resultierend treten starke Aenderungen des Waermeuebergangs und der Filmkuehleffektivitaet auf. Die Resultate der Waermeuebergangsmessungen zeigen, dass der Waermeuebergang eine wichtige Groesse fuer die Bewertung eines Filmkuehldesigns an einer Plattform darstellt. Ein Messverfahren auf der Grundlage von Infrarot-Temperaturmessungen fuer eine genaue Analyse des Waermeuebergangs und der Filmkuehleffektivitaet in den komplexen Verhaeltnissen einer transsonischen Stroemung wurde entwickelt. Mit der verwendeten Messtechnik wird eine hohe Genauigkeit bei der Ermittlung der quantitativen

  9. Comparison of methods for calculating the influence of asymmetry in strip and plate rolling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pawelski, H. [SMS Demag AG, Entwicklung, Umformtechnik, Duesseldorf (Germany)

    2000-12-01

    den Zonen hoher Formaenderungsgeschwindigkeit bei der stationaeren FEM uebereinstimmt. Die Ergebnisse einer Parameterstudie mit stationaerer FEM werden als Zusammenhang zwischen dimensionlosen Kenngroessen dargestellt. Abschliessend erfolgt eine vergleichende Bewertung der verschiedenen Methoden. (orig.)

  10. Therapeutische Blutdrucksenkung durch ein aktives Implantat: Ein neues Verfahren zur Behandlung der medikamentös therapierefraktären Hypertonie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peters TK

    2008-01-01

    Full Text Available Wenn Hochdruckpatienten trotz medikamentöser Compliance unter einer Kombination aus mindestens 3 Antihypertensiva und ohne behandelbare sekundäre Ursache einen unkontrollierten Blutdruck aufweisen, kann eventuell ein neues, in der Entwicklung befindliches aktives Implantat angewandt werden. Diese Übersicht beschäftigt sich mit der Entwicklung und den frühen Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit eines aktiven implantierbaren Gerätes zur chronischen elektrischen Stimulation der Gefäßwand der Karotisbifurkation. Das neue Gerät ist ähnlich wie ein Defibrillator vollständig implantierbar. Das seit langem bekannte und auch klinisch untersuchte Wirkprinzip basiert darauf, dass den in der Blutdruckregulation beteiligten zentralnervösen Strukturen durch elektrische Aktivierung von barorezeptorischen Afferenzen ein "erhöhter Blutdruck vorgetäuscht" wird. Das zentrale Nervensystem "antwortet" darauf mit Anpassungen der neurohumoralen Regulation, deren Ergebnis eine "reflektorische" Blutdrucksenkung ist. Eine positive Nutzen-Risiko- Bewertung von Daten aus 2 klinischen Studien (in Europa und den USA führte 2007 zur Marktzulassung in Europa (CE-Kennzeichnung. Gegen Ende 2007 waren mehr als 60 Patienten im Rahmen klinischer Studien behandelt worden. Langzeitdaten einer begrenzten Anzahl von Patienten haben gezeigt, dass auch nach 12 Monaten der systolische Blutdruck im Mittel um mehr als 25 mmHg nachhaltig reduziert war, wobei die medikamentöse Begleittherapie unverändert war. Es wurden keine unerwarteten schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse berichtet, so dass sich diese neue Methode als Alternative bei Patienten mit schlechter Prognose unter stark hypertensiven Blutdruckwerten eignet. Die Risikobewertung hat insbesondere perioperative Risiken wie Infektionen und Verletzungen zu berücksichtigen. Allerdings könnte diese neue Therapie trotz einer notwendigerweise konservativen Risikobewertung einen Beitrag zur künftigen Behandlung von

  11. Studies on breast-saving and adjuvant therapies in bearers of mammary carcinomas. Final report; Studien zur brusterhaltenden und adjuvanten Therapie von Patientinnen mit Mammakarzinom. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, M.; Motschall, E.; Olschewski, M.; Sauerbrei, W.; Schmoor, C.; Weist, S.

    1993-02-01

    zusaetzlichen Strahlentherapie, weder bezueglich der rezidivfreien noch bezueglich der absoluten Ueberlebenszeit, nachgewiesen werden. Allerdings sind die Ergebnisse der Studieteile noch nicht aussagekraeftig genug, um zu einer abschliessenden Bewertung der Fragestellungen zu kommen. Dazu waere eine Weiterfuehrung der Nachbeobachtung der Patientinnen notwendig. (orig.)

  12. Thermodynamic aspects of heavy metal volatility during utilisation of the energetic and material fraction of waste materials; Schwermetallfluechtigkeit bei der energetischen und stofflichen Verwertung von Abfaellen aus der Sicht der Thermodynamik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, B.; Starke, A. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. IEC

    1998-09-01

    Co-combustion plants, in which fuel is partly substituted by waste materials, are subject to the 17th BImSchV (Nuisance Control Ordinance) provided that the thermal fraction of 25% is not exceeded. Emission limits are calculated proportionately on the basis of limiting values for emissions from coal power stations (13th BImSchV) and waste incinerators (17th BImSchV). Compared to coal, waste has higher concentrations of heavy metals and halogens, which results in enhanced emissions of heavy metal compounds and chlorides with the flue gas and gasification gas. Plant operators intending to opt for co-combustion must check if the existing flue gas purification system is efficient enough to meet the specifications of the 17th BImSchV. In general, thermodynamic modelling is the most common method of evaluation and optimisation for high-temperature processes of this kind. (orig./SR) [Deutsch] Da bei der Mitverbrennung ein Teil des Brennstoffes durch den Reststoff substituiert wird, unterliegen diese Anlagen der Anteilsregelung nach 17. BImSchV, sofern ein thermischer Anteil von 25% nicht ueberschritten wird. Emissionsgrenzwerte werden anteilig aus den z.B. fuer Kohlekraftwerke gueltigen Grenzwerten nach TA Luft oder 13. BImSchV und denen fuer Abfaelle u.ae. nach 17 BImSchV ermittelt. Der hier betrachtete Reststoff Muell beinhaltet im Vergleich zur Kohle hohe Konzentrationen an Schwermetallen und Halogenen. Dies laesst eine erhoehte Emission von Schwermetallverbindungen und Chloriden mit dem Rauchgas bzw. Vergasungsgas erwarten. Es muss in jedem Fall ueberprueft werden, ob die vorhandene Rauchgasreinigung ausreicht, wenn bei der Mitverbrennung/-vergasung die Emissionsgrenzwerte der 17. BImSchV zur Anwendung kommen. Als Bewertungs- und Optimierungsmethode fuer derartige Hochtemperaturprozesse setzt sich die thermodynamische Modellierung zunehmend durch. (orig./SR)

  13. Power plants 2002. Lectures; Kraftwerke 2002. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    Main topics of the meeting: Power economy for the Eastern European countries and their economical growth during overtaking by utilities; climatic change by fossil-fuel power plants; deregulation and competition challenges; cogeneration from fossil fuels and renewable energy sources; research programs for advanced energy systems and problems of certification and regulations; power trade and influence on the operators; air pollution and kyoto protocol and climatic change between policy and engineering tasks. (GL) [German] Energiewirtschaft in Mittel- und Osteuropa - Stand der Beitrittsverhandlungen. Perspektiven der Stromwirtschaft in Mittel- und Osteuropa. Technologiekonzepte fuer die Beitrittslaender in Mittel-/Osteuropa. Klimafakten - CO{sub 2} ist nicht alles. Im Spannungsfeld von Versorgungssicherheit und Klimaschutz. Ungarn vor der Marktoeffnung - Traeume und Realitaeten. Die polnische Energiewirtschaft auf dem Weg zum Vereinigten Europa. The Czech Power Industry against a Backdrop of Liberalisation and Privatisation. The Finish Way: Expansion of Nuclear Energy to Achieve a Reliable Energy Supply. Renewables and Co-generation Electricity in Europe - An Overview. Foerderung erneuerbarer Energien zwischen politischem Anspruch und Wirklichkeit. Emission Trading - Bewertung der Instrumente und Konsequenzen des EV-Vorschlages. Wirksame Instrumente zum Klimaschutz. Transaktionskosten beim Zertifikatehandel. Perspektiven zentraler und dezentraler Erzeugungstechnologien. Offshore Windpark Horns Rev - Konzeption und Perspektiven. Wasserkraft: Traditionell und Innovativ. Target Pricing - Eine interessante Alternative zum Pauschalfestpreis. Generation and Technology - European Agenda. Stromhandel im liberalisierten Markt - Auswirkungen auf die Erzeuger. Konzeption und erste Betriebserfahrungen BOA Niederaussem. Konzeption und erste Betrieserfahrungen Avedore 2. E{sub max}: VGB Initiative for Clean Coal Technologies. Anforderungen an die zukuenftige Ausbildung des

  14. Regenerative heating and cooling with half the full fuel consumption. Final report; Regeneratives Heizen und Kuehlen mit halbem Brennstoffverbrauch. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bruns, J.

    1997-04-25

    The essence of the research project was, to design and develop the main components of the machine. A main target was to build up a few samples and parts for different tests in the laboratory. A particular challenge results in the manufacturing of the heaterhead. Therefore a large-scale manufacturing and special-tooling was necessary. Continuos improvements of the components and the input of the results of the laboratory-tests came to remarkable increase of the coefficient of performance of the heatpump. An additional topic of the project was to investigte suitable manufacturing processes for the future serial production. Therefore extensive tests, especially of brazing- and welding-processes, were done. To evaluate the current state of development a FMEA showed the critical items of the heatpump. Herein the requirements for life-time, efficiency and reliability were settled and the availability was checked. It was shown, that the suitable materials and parts, to provide the demands of the heatpump, e.g. a few 10.000 hours operating time, are very expensive and not the state of the art, yet. (orig.) [Deutsch] Innerhalb des Verbundvorhabens wurden konstruktive Arbeiten an wesentlichen Komponenten der Maschine ausgefuehrt. Ein Schwerpunkt bestand beim Aufbau der unterschiedlichen Muster. Eine besondere Herausforderung war die Herstellung der Erhitzerkoepfe. Dabei mussten aufwendige Fertigungsschritte gewaehlt und erprobt werden. Die staendige Optimierung der Bauteile und das Einbringen von Erfahrungen aus dem Versuchsbetrieb fuehrten zu erheblichen Verbesserungen der erreichten Heizzahl. Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt war das Aufzeigen moeglicher Fertigungsverfahren fuer eine spaetere Serienfertigung. Damit waren umfangreichen Erprobungen, insbesondere von Loet- und Schweissverfahren, verbunden. In einer FMEA-Bewertung zeigte sich, dass die Anforderungen bezueglich der Lebensdauer, eines hohen Wirkungsgrads und eines wartungsfreien Betriebes, zu aufwendigen

  15. Diagnosis and differential diagnosis of Graves' orbitopathy in MRI; Diagnose und Differenzialdiagnose der endokrinen Orbitopathie in der MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daubner, D.; Spieth, S.; Engellandt, K.; Kummer, R. von [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Technische Universitaet Dresden, Abteilung Neuroradiologie, Institut und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Dresden (Germany)

    2012-06-15

    Imaging of Graves' orbitopathy (GO) includes radiological and nuclear medicine procedures. Depending on the method used they provide information about the distribution and activity of the disease. Magnetic resonance imaging (MRI) is not only a helpful tool for making the diagnosis it also enables differentiation of the active and inactive forms of GO due to intramuscular edema. The modality is therefore appropriate to evaluate the disease activity and the course of therapy. The disease leads to the typical enlargement of the muscle bodies of the extraocular muscles. The inferior rectus, medial rectus and levator palpebrae muscles are mostly involved. Signal changes of the intraconal and extraconal fat tissue are possible and a bilateral manifestation is common. The differential diagnosis includes inflammatory diseases and tumors, of which orbital pseudotumor (idiopathic, unspecific orbital inflammation), ocular myositis and orbital lymphoma are the most important. The specific patterns (localization, involvement of orbital structures and signal changes) can be differentiated by MRI. (orig.) [German] Die Bildgebung der endokrinen Orbitopathie (EO) umfasst radiologische und nuklearmedizinische Verfahren, die je nach Methode Aussagen zur Verteilung und Aktivitaet der Erkrankung liefern. Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist nicht nur zur Diagnosestellung hilfreich, sondern auch in der Lage, die aktive von der inaktiven Form anhand des intramuskulaeren Oedems zu unterscheiden. Das Verfahren eignet sich deshalb auch zur Aktivitaetsbeurteilung und zur Bewertung einer Therapie im Verlauf. Die Erkrankung fuehrt zu einer typischen Verdickung des Muskelbauchs der extraokulaeren Augenmuskeln, wobei die Mm. rectus inferior, rectus medialis und levator palpebrae am haeufigsten betroffen sind. Signalveraenderungen des intra- und extrakonalen Fettgewebes sind moeglich, und eine bilaterale Manifestation ist haeufig. Die Differenzialdiagnose umfasst neben anderen

  16. Bone graft substitutes for the treatment of traumatic fractures of the extremities [Knochenersatzmaterialien zur Behandlung von traumatischen Frakturen der Extremitäten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hagen, Anja

    2012-06-01

    Knochenersatzmaterialien eingesetzt.Es stellt sich die Frage nach der Wirksamkeit, Kostenwirksamkeit sowie nach ethischen, sozialen und juristischen Implikationen beim Einsatz von Knochenersatzmaterialien bei traumatischen Frakturen.Eine systematische Literaturrecherche wird in den medizinischen elektronischen Datenbanken MEDLINE, EMBASE etc. im Dezember 2009 durchgeführt. In die Bewertung werden randomisierte kontrollierte Studien (RCT ggf. mit gesundheitsökonomischen Analysen sowie Publikationen zu ethischen, sozialen sowie juristischen Aspekten einbezogen. Die medizinische Informationssynthese erfolgt nach Bewertung der Studienqualität u.a. in Form von Metaanalysen, die gesundheitsökonomische Informationssynthese deskriptiv.14 RCT werden in die medizinische und zwei Analysen in die gesundheitsökonomische Bewertung einbezogen, zu ethischen, sozialen und juristischen Aspekten werden keine Publikationen identifiziert. Beim Vergleich Bone morphogenetic protein (BMP-2 gegenüber Standardtherapie ohne Knochentransplantat bei Frakturen ergeben sich in einem RCT (mit erhöhtem Verzerrungspotenzial signifikante Unterschiede zugunsten BMP-2 bezüglich mehrerer Endpunkte. Bei Calciumphosphat (CaP-Zementen und knochenmarkhaltigen Kompositmaterialien zeigen sich beim Vergleich gegenüber Knochentransplantaten in den RCT (alle mit hohem Verzerrungspotenzial signifikante Unterschiede zugunsten der Knochenersatzmaterialien bezüglich einzelner Endpunkte. Bei allen anderen Materialien finden sich in fast allen Vergleichen keine signifikanten Unterschiede.Die BMP-2-Anwendung zusätzlich zur Standardbehandlung ohne Knochentransplantation führt bei Betrachtung aller Patienten mit traumatischen offenen Frakturen zur Kostenerhöhung. Einsparungen durch zusätzlichen BMP-2-Einsatz lassen sich allerdings bei der Patientensubgruppe mit hochgradig offenen Frakturen (Gustilo-Anderson-Grad-IIIB errechnen. Die Kostenwirksamkeit beim BMP-2-Einsatz vs. Standardbehandlung mit Knochentransplantation sowie beim

  17. Use of fracture mechanics in the US industry

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Landes, J.D. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Materialforschung

    2001-07-01

    The modern fracture mechanics technology began in the US in the 1960's. It was developed in response to failure problems that could not be explained by current technology. Some segments of the US industry were quick to embrace this new technology. The period of 1960 to middle 1980's marked a time of active fracture mechanics research in the US industry. From this various codes and assessment procedures have been developed to apply the fracture mechanics approach to evaluate the safety and reliability of critical structural components. This report discusses the US industry use of fracture mechanics. It considers the historical developments, some of the fracture mechanics tools that are available and present practices. Several different industry segments that have used the fracture mechanics approach are considered. These include aerospace, military, power generation, petrochemical and pipelines, metal producers, and construction/transportation. Their current use of the fracture mechanics methods involves the implementation of codes and procedures, the development of software packages, the use of outside consulting groups and some in-house research efforts. (orig.) [German] Die Entwicklung der modernen Bruchmechanik in den USA begann in den 1960er Jahren im Zusammenhang mit einer Reihe von Versagensfaellen, die auf konventionelle Weise nicht erklaert werden konnten. Die neuen Ansaetze wurden von einigen Branchen schnell aufgegriffen und weiterentwickelt. Die Periode von 1960 bis in die Mitte der 1980er Jahre markiert eine Zeit intensiver Forschungsarbeit in der amerikanischen Industrie. Eine Reihe von Codes und Vorschriften zur Bewertung der Sicherheit und Zuverlaessigkeit gefaehrdeter Strukturen hat ihren Ursprung in dieser Zeit. Der vorliegende Aufsatz thematisiert die Anwendung bruchmechanischer Methoden in der Industrie der USA anhand historischer Aspekte, des heute verfuegbaren Instrumentariums der Bauteilbewertung und der gaengigen Praxis bei der

  18. A new in-vitro-testing concept (vector-model) in biological screening and monitoring the lung toxicity of dusts. Presentation of the concept and testing the method with dust of known lung toxicity; Ein neues In-vitro-Pruefkonzept (Vektorenmodell) zum biologischen Screening und Monitoring der Lungentoxizitaet von Staeuben. Darstellung des Konzeptes und Ueberpruefung mit Staeuben bekannter Wirkung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehn, B. [IBE Institut fuer Entwicklung von Verfahren zur biologischen Emissionsbewertung GmbH (Germany)]|[Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Hygiene und Arbeitsmedizin; Rehn, S.; Bruch, J. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Hygiene und Arbeitsmedizin

    1999-05-01

    primaere Staubreaktion in der Lunge basiert. Staubpartikeln werden in der Lunge durch Alveolarmakrophagen (AM) phagozytiert, wobei in Abhaengigkeit von der Staubart bestimmte Reaktionen in den AM aktiviert bzw. inhibiert werden. Solche Reaktionen, wie z.B. die Freisetzung von Mediatoren und Sauerstoffradikalen, bilden den Ausgangspunkt fuer die Entstehung von Lungenerkrankungen. Diese Reaktionen sind auch in vitro an isolierten AM zu messen. Bestimmte Reaktionen der AM (Enzym-, Mediator-, Radikalfreisetzung) koennen als unabhaengige Vektoren der primaeren Staubwirkung betrachtet werden, aus deren Analyse sich ein mehrdimensionales Wirkungsmuster erstellen laesst, ein Vektorenmodell. Die Pruefung des Vektorenmodells mit Staeuben bekannter Wirkung (inert, fibrogen, kanzerogen) belegt die groessere Sensitivitaet und Spezifitaet der mehrdimensionalen Wirkungsmuster im Vergleich zur Bewertung ueber nur einen Vektor (klassisches Zytotoxizitaets-Konzept). (orig.)

  19. Solar-assisted biomass-district heating: projects in Austria and operational data; Solarunterstuetzte Biomasse-Fernwaermeversorgung: Projekte in Oesterreich und Betriebsdaten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faninger, G. [Institut fuer Interdisziplinaere Forschung und Fortbildung der Universitaeten Klagenfurt, Innsbruck und Wien (IFF), Klagenfurt (Austria)

    1998-12-31

    Basis von ersten Betriebsdaten wird zur energetischen, umweltbezogenen und oekonomischen Bewertung ein Bewertungskatalog aufgestellt. Damit soll sichergestellt werden, dass einerseits energie- und umweltrelevante aber auch oekonomische Aspekte bei der Planung und Errichtung von solarunterstuetzten Biomasse-Fernwaermeanlagen Beachtung finden, und andererseits eine Entscheidungshilfe fuer die Begutachtung von Foerderungsantraegen gegeben wird. (orig.)

  20. Diffusion-weighted MRI of the prostate; Diffusionsgewichtete MRT der Prostata

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Lisse, U.G.; Scherr, M.K. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Mueller-Lisse, U.L. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Klinik und Poliklinik fuer Urologie, Muenchen (Germany); Zamecnik, P.; Schlemmer, H.P.W. [Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Abteilung fuer Radiologische Diagnostik, Heidelberg (Germany)

    2011-03-15

    Prostatagewebe in der peripheren Zone und Prostatakarzinom sind fuer den ADC im Mittel offenbar geringer als fuer das (Cholin + Kreatin)/Zitrat-Verhaeltnis bei der MR-Spektroskopie. Die Testgueteparameter liegen etwas besser fuer MRT mit DWI als fuer MRT der Prostata allein, zeigen aber deutliche Unterschiede zwischen verschiedenen Studien. Die klinische Bewertung der DWI der Prostata erfordert verfahrenstechnische Vereinheitlichungen und Studien mit hohen Patientenzahlen. (orig.)

  1. Ecotoxicological sediment survey of large German rivers; Oekotoxikologische Sedimentkartierung der grossen Fluesse Deutschlands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duft, M.; Tillmann, M. [Internationales Hochschulinstitut Zittau (Germany); Oehlmann, J. [Frankfurt Univ. (Germany). Zoologisches Inst., Abt. Oekologie und Evolution

    2003-05-01

    Verfahrens ein fuenfstufiges, statistisch abgesichertes Bewertungskonzept in Anlehnung an die EU-Wasserrahmenrichtlinie entwickelt, welches auf den Ergebnissen der biologischen Tests beruht. Insgesamt erwies sich die Bewertung anhand des Nematodentests als deutlich sensitiveres Verfahren. Ueber eine Hauptkomponentenanalyse sowie Korrelationen konnte gezeigt werden, dass die Parameter der beiden Biotests unterschiedliche Informationen liefern und daher der kombinierte Einsatz beider Testverfahren sinnvoll ist. Korrelationen zeigten eine Abhaengigkeit der Biotestergebnisse von abiotischen Parametern (Kohlenstoffgehalt, Korngroesse sowie Schwermetallbelastung). (orig.)

  2. Über den Nachrichtenwert von Friedensjournalismus - Ergebnisse einer experimentellen Studie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Spohrs

    2006-04-01

    Full Text Available Laut Nachrichtenwertforschung hängt die Publikations- und Lesenswürdigkeit von Nachrichtentexten von den Nachrichtenfaktoren der zu publizierenden Ereignisse ab. Als anerkannte Nachrichtenfaktoren gelten beispielsweise Negativität, Vereinfachung und Personifizierung. Friedensjournalistische Arbeiten weichen von diesen Kriterien oft ab, indem sie versuchen, die berichteten Ereignisse in ihrer Komplexität darzustellen, den Fokus nicht auf negative Ereignisse zu legen und auch strukturellen Themen Raum zu geben. Aber sind sie deshalb weniger publikationswürdig? Der folgende Artikel zeigt anhand einer experimentellen Studie, welche Akzeptanz Friedensjournalismus beim Leser finden kann, auch wenn dies teilweise den Theorien der Nachrichtenwertforschung widerspricht. Des weiteren wird gezeigt, wie sich konstruktive Berichterstattung auf die mentalen Modelle der Rezipienten auswirkt und in welchem Zusammenhang diese beiden Ergebnisse miteinander stehen. In der vorliegenden Studie wurden einer für die Leserschaft der deutschen Qualitätspresse hinsichtlich Alter und Bildungsgrad repräsentativen Stichprobe von n = 128 Versuchspersonen Zeitungsartikel zu drei verschiedenen Ereignissen im Konfliktfeld des ehemaligen Jugoslawien dargeboten. Zu jedem Ereignis wurden vier verschiedene Textvarianten verwendet: eine gemäßigt eskalationsorientierte Originalfassung aus einer deutschen Qualitätszeitung (Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung und drei modifizierte Versionen dieser Artikel, (a mit gemäßigt deeskalations-orientiertem Framing, (b mit stark deeskalationsorientiertem Framing und (c mit einer Verschärfung der Eskalationsorientierung der dargestellten Konflikte. Die Aufgabe der Vpn bestand darin, zu jedem der drei Ereignisse eine Textvariante zu lesen und danach in eigenen Worten schriftlich wiederzugeben und anschließend einen Fragebogen zu Akzeptanz, Glaubwürdigkeit, Ausgewogenheit, Neuigkeitsgehalt, Bewertung und

  3. Computer-assisted diagnostic procedure for multislice computed tomography for assessment of the pulmonary arterial circulation. Clinical relevance; Computerassistiertes Diagnoseverfahren fuer die Mehrschichtcomputertomographie zur Beurteilung der pulmonalarteriellen Strombahn. Klinische Bedeutung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Malich, A. [Suedharz-Krankenhaus Nordhausen, Institut fuer Radiologie, Nordhausen (Germany); Hentrich, D. [Radiologisches Zentrum Seesen, Seesen (Germany); Hansch, A.; Teichgraeber, U. [Friedrich-Schiller-Universitaet Jena, Zentrum fuer Radiologie, Jena (Germany); Boettcher, J. [Waldklinikum Gera, Institut fuer diagnostische und interventionelle Radiologie, Gera (Germany)

    2012-04-15

    , bewertet. Alle 160 Faelle waren analysierbar, 604 CAD-Markierungen wurden gesetzt. Durch die CAD-Analyse wurden signifikant mehr pulmonalarterielle KM-Aussparungen in der CT-Angiographie markiert als im urspruenglichen radiologischen Erstbefund beschrieben. Die Bewertungen der CAD-Daten durch die Radiologen fuehrten in 38 Faellen uebereinstimmend zu einer initial nicht diagnostizierten peripheren Lungenembolie (LE). Trotz differenter Bewertung zwischen 2 Observern ist die geaenderte Beurteilung der Bilddaten durch CAD zuverlaessig. Ein signifikanter Zusammenhang von D-Dimer-Wert und Zahl der nachweisbaren CAD-Markierungen wurde nachgewiesen. Das CAD-System empfiehlt sich als ''second reader'' zur Analyse einer Pulmonalis-CT-Angiographie, um periphere Lungenembolien diagnostizieren zu koennen. (orig.)

  4. High-performance ceramic filters for energy engineering. Final report; Filter aus Hochleistungskeramik fuer die Energietechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerheide, R. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau (Germany); Adler, J. [Fraunhofer-Institut fuer Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe (IKTS), Dresden (Germany); Buhl, H. [ESK-SIC GmbH, Frechen-Grefrath (Germany); Fister, D. [H.C. Starck GmbH, Laufenburg (Germany); Krein, J. [LLB Lurgi Lentjes Energietechnik GmbH, Frankfurt (Germany); Voelker, W. [Annawerk GmbH, Roedental (Germany); Walch, A. [eds.] [USF Schumacher Umwelt- und Trenntechnik GmbH, Crailsheim (Germany)

    1999-09-30

    oxidischen Keramiken basieren, beschrieben. Ein Hauptziel der Entwicklung war, die moegliche Anwendungstemperatur zu steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden die Arbeiten zusammen mit Rohstoffherstellern, Entwicklern und Herstellern von keramischen Werkstoffen und Bauteilen, sowie mit Firmen, die ueber entsprechende Moeglichkeiten zur Qualifizierung unter Realbedingungen verfuegen, durchgefuehrt. Um die Hochtemperaturbestaendigkeit der Filtermaterialien unter Beruecksichtigung der Korrosionsbestaendigkeit, der Festigkeit und des Druckverlustes von Filtermaterialien zu erhoehen, wurden verschiedene Wege gewaehlt. Einer dieser Wege war die Optimierung der Bindephase des Siliziumcarbidmaterials. Andere Wege konzentrierten sich auf Variationen des Grundmaterials oder die Bewertung alternativer Bindungsmoeglichkeiten, wie zum Beispiel die Reaktionsbindung von RSiC oder eine Sinterung von granuliertem, feinkoernigen Siliciumcarbidpulver. Zusaetzlich wurden auf oxidischen Keramiken basierende Filtermaterialien entwickelt. Die Arbeiten wurden ergaenzt durch die Modellierung der Mikrostruktur, die Untersuchung von betriebsbedingten Materialalterungen und die Entwicklung von Beschichtungen und Beschichtungsverfahren. (orig.)

  5. 8th DFO Automotive conference - European automotive coating

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Erfahrungen und Konzept 'Ludwigsfelde'; (5) Bewertung von Applikationstechniken unter dem Gesichtspunkt neuer Automationskonzepte; (6) Automatisches Management System fuer die Vorbehandlung von Karossen; (7) ABIS - Automatisches Rohkarosserien Oberflaecheninspektionssystem; (8) On-line Messung und -regelung der KTL-Badparameter einer Karosserie-Lackieranlage Automatisierte Prozessdiagnose; (9) Wavescan DOI - Challenge or data overkill; (10) Robotergestuetzte On-line Messtechnik zur Qualitaetssicherung sowie Prozessregelung von lackierten Oberflaechen; (11) Physikalische Simulation des Spruehstrahls und der Schichtdicke bei der ESTA Lackierung; (12) Off-line Simulation des Lackierprozesses mit Hochrotationszertaeubern und pneumatischen Zerstaeubern; (13) Decklacksimualtion - Erste Anwendungen und Ergebnisse; (14) Virtual Color Design. (orig.)

  6. Reduced fuel consumption through weight-saving passenger in vehicles - importance of steel as a lightweight material; Kraftstoffminderverbrauch durch Gewichtseinsparung an Personenfahrzeugen - Bedeutung des Stahls als Leichtbauwerkstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aichinger, H.M. [Verein Deutscher Eisenhuettenleute (VDEh), Duesseldorf (Germany). Abt. Energiewirtschaft und Waermetechnik

    1996-07-17

    The manufacture of lightweight autobodies from steel, aluminium, plastics and composite materials is in many cases a controversial topic of discussion. Whether or not a certain lightweight design is advantageous in terms of primary energy, ecology or economy compared with an alternative lightweight design depends decisively on the reduction in fuel consumption actually achieved during the utilization of the vehicle. To determine such a reduction it is necessary to take account of the diverse individual influences exerted by the engine, vehicle, driver, environment and traffic. A study has shown that engine efficiency has the strongest influence on the overall efficiency of a vehicle. A second important loss-reducing measure is the optimization of the entire drive train, including clutch, manually operated gearbox, universal joints, axle and differential gearing, and auxiliary drives. The reduction of road resistance and drag offers a further potential for savings. It is possible to influence almost two-thirds of the total vehicle weight by using steel. (orig.) [Deutsch] Die Entwicklung von neuen verbrauchs- und emissionsaermeren Personenfahrzeugen mit Otto- und Dieselmotoren ist gegenwaertig vorrangiges Ziel der Automobilhersteller. Die technischen Hauptmassnahmen konzentrieren sich hierbei auf die Motorwirkungsgradverbesserung, Aggregateoptimierung, Verminderung der Fahrwiderstaende und Gewichtseinsparung. Zur Bewertung der Verbrauchsersparnis von Leichtbaumassnahmen und um den Stellenwert einer Gewichtseinsparung im Vergleich zu den anderen Entwicklungen zur Verbrauchsminderung aufzuzeigen, wurde auf einheitlicher Datengrundlage das Kraftstoffeinsparpotential durch gewichtsmindernde Massnahmen beim Bau von Personenfahrzeugen ermittelt. Die Untersuchung zeigt, dass von der Weiterentwicklung der verschiedenen Motorenkonzepte die groesste technische und zugleich oekonomisch und oekologisch wirkungsvollste Kraftstoffeinsparung zu erwarten ist. Die kraftstoffsparenden

  7. Material characteristics and tribolotical characteristics of finished boundary layers of heavy-duty ceramics under tribological load. Final report; Werkstoffmechanische und tribologische Charakterisierung bearbeiteter und tribologisch beanspruchter Randschichten von Hochleistungskeramiken. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zeller, R.; Pfeiffer, W.; Hollstein, T.

    2000-04-01

    Test pieces of heavy-duty ceramics (SSiC, SiSiC, Si{sub 3}N{sub 4}) were worked by different finishing processes and then analyzed for their material characteristics and tested in sliding and rolling wear tests. It was found that in case of coarse treatment, the influence of strength-increasing intrinsic stresses from finishing may exceed the influence of damage caused by finishing. The same applies to the tribological characteristics of ceramic components in case of preferential mechanical wear on the boundary layer. While polished surfaces of SiC, owing to a lack of microhydrodynamic lubricating effects, have catastrophic adhesive wear in sliding wear tests, fine lapping has advantages especially in the run-in phase. Coarse-lapped surfaces have a less pronounced lubricating effect in the early stages than fine-lapped surfaces, but the high and deep intrinsic stresses with pressure character induced by the finishing process can reduce wear. [German] Die 'Oberflaechenbewertung' wurde im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms 'Bearbeitungsbedingte Oberflaechenausbildung und tribologische Eigenschaften keramischer Bauteile' innerhalb des Forschungsverbundes 'BOT' (Bearbeitung - Oberflaeche - Tribologie) in Zusammenarbeit mit Projektpartnern durchgefuehrt. Proben aus Hochleistungskeramiken (SSiC, SiSiC, Si{sub 3}N{sub 4}) die von den Projektpartnern mit unterschiedlichen Verfahren (Schleifen, Polieren, Laeppen, Ultraschall-Schwinglaeppen, Funkenerosion und Laserstrahl-Formabtrag) bearbeitet worden waren, wurden im IWM werkstoffmechanisch charakterisiert und im Gleit- bzw. Waelzverschleissversuch geprueft. Die roentgenographische Ermittlung der bearbeitungsbedingten Randschichtveraenderungen und deren Bewertung mittels bruchmechanischer Methoden hat gezeigt, dass bei groben Bearbeitungsverfahren der Einfluss festigkeitssteigernder Bearbeitungs-Eigenspannungen (mit Druckcharakter) den Einfluss bearbeitungsbedingter Schaedigungen ueberwiegen

  8. New Challenges in nuclear science: Recent activities at ITU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Magill, J.; Schenkel, R. [European Commission, JRC, Institute for Transuranium Elements (ITU), Karlsruhe (Germany)

    2001-12-01

    Universities in Europe are feeling a declining interest of students in pursuing scientific and technical studies. This is due to a number of reasons, ranging from the focus on specific disciplines at secondary school level to the negative public assessment of some fields of study. This development may entail considerable negative consequences to society as a whole, above and beyond the university disciplines affected. The OECD-NEA study, 'Nuclear Education and Training - Causes for Concern?' and the Nuclear Competence Pool within the framework of the HGF Nuclear Technology Research Pool draw attention to these problems, dealing especially with the nuclear sciences which suffer most from this development. Also in the future, there will be a need for qualified personnel with a background of competent training to operate existing nuclear facilities and address problems arising in the future. Beyond the utilization of nuclear power for electricity generation, these disciplines of the nuclear sciences are also very important to the life sciences, medicine, materials research and development, and other industrial applications. The Institute for Transuranium Elements (ITU) performs work in these areas of fundamental and applied research, among others: nuclear reactors with ultra-intense lasers; condensed phases of americium under high pressure; criticality aspects of thin layers; photo emission of thin actinide films; alpha immunotherapy in cancer treatment; ITU's Chart of the Nuclides with a decay module. (orig.) [German] An den Universitaeten in Europa ist ein abnehmendes Interesse der Studenten an den naturwissenschaftlich-technischen Studiengaengen festzustellen. Die Ursachen liegen in einer Reihe von Faktoren. Sie reichen von der Ausrichtung schulischer Schwerpunkte bis hin zur negativen oeffentlichen Bewertung einzelner Fachrichtungen. Diese Entwicklung kann ueber die betroffenen Fachbereiche hinaus mit erheblichen negativen Konsequenzen fuer die

  9. Simulation of the latent heat storage in a solar-powered steam jet refrigerator; Simulation des Latentwaermespeichers innerhalb einer solarbetriebenen Dampfstrahlkaelteanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Timo [Institut fuer Kaelte-, Klima- und Umwelttechnik, Karlsruhe (Germany)

    2011-07-01

    In the course of the Pro Solar project, a latent heat store was developed, constructed, and evaluated. The store is cylindrical, with internal cylindrical PE rods in a staggered arrangement. The PE is chemically bonded in order to enable melting in a stable form. To charge the store with energy, it is immerged in superheated steam. To remove energy, liquid water is sprayed in which will evaporate on the PE rods. Dynamic simulations helped to reduce the number of experiments. The store was modelled by the finite volume method, and a given store concept was calculated with different parameters. Improvements were discussed. The simulations show that further optimisation will be required, and alternatives must be found. Owing to the poor thermal conductivity of the storage material and the long characteristic length required for heat transfer, heat transfer takes too much time. [German] Mittels Latentwaermespeichern ist es moeglich, Waerme mit einer sehr hohen Speicherdichte zu speichern. Dies kann z.B. bei der solaren Klimatisierung genutzt werden, um eine thermische Kaelteanlage auch bei wegfallender solarer Strahlung weiterzubetreiben. Im Rahmen des Projektes Pro Solar wird ein solcher Speicher entwickelt, gefertigt und evaluiert. Der Speicher ist als Zylinder realisiert, in dem zylindrische Polyethylenstangen in versetzter Anordnung angebracht sind. Das Polyethylen ist chemisch vernetzt, um ein formstabiles Schmelzen zu ermoeglichen. Um den Speicher mit Energie zu beladen, wird er mit ueberhitztem Wasserdampf umstroemt. Zur Energieentnahme wird fluessiges Wasser eingesprueht, welches an den Stangen verdampft. Zur Bewertung des Speicherverhaltens stellt die dynamische Simulation ein nuetzliches Hilfsmittel dar, um die Anzahl an Experimenten zu reduzieren. Um den Speicher zu beurteilen, wird er nach der Finiten Volumen Methoden modelliert und ein vorgegebenes Speicherkonzept mit unterschiedlichen Parametern berechnet. Im Anschluss werden Verbesserungsvorschlaege

  10. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - multi-element analysis of water samples from the Elbe and selected tributaries; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Multielementanalysen von Wasserproben der Elbe und ausgewaehlter Nebenfluesse. Laengsprofilbeprobung vom September 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, F.; Berger, H. [Umweltbehoerde Hamburg (Germany). Amt fuer Umweltschutz, Umweltuntersuchungen; Aulinger, A.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    die Daten erhoben, schliesst sich die Frage nach ihrer Bewertung an. Welche Schemata sind tauglich, um eine Vielzahl von Elementen, die in den unterschiedlichen Kompartimenten Schwebstoff und Wasser bestimmt werden, einstufen zu koennen? Welche Elemente sind als anthropogen beeinflusst zu bezeichnen, welche Konzentrationen stellen den background in dem betrachteten Flusssystem vor? Zur Beantwortung dieser Fragen wird sich der Statistik bedient, denn mit ihrer Hilfe koennen Elementmuster identifiziert, Belastungsquellen aufgezeigt und darueber hinaus die Auswahl von Messstellen fuer kuenftige Untersuchungen optimiert werden. (orig.)

  11. Geophysics methods and their applicability in nuclear safeguards in geologic repositories during construction and operation; Geophysikalische Methoden und ihre Anwendbarkeit bei der Kernmaterialueberwachung in Endlagern im tiefen geologischen Untergrund waehrend der Auffahrungs- und Betriebsphase

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seidel, K.; Scheibe, R.; Schuck, A. [Geophysik GGD Gesellschaft fuer Geowissenschaftliche Dienste m.b.H., Leipzig (Germany); Kranz, H.; Eilers, G. [Bundesamt fuer Strahlenschutz, Salzgitter (Germany)

    2001-10-01

    dem Einsatz der Geophysik bei der Erkundung von Rohstofflagerstaetten, bei der Loesung ingenieurgeologischer Probleme und in der Bergbausicherheit, d.h. es gibt kaum konkrete Untersuchungen fuer ihren Einsatz bei der KMUe. Fuer keines der vorgeschlagenen Verfahren gibt es eine allgemein gueltige Bewertung, da die standortspezifischen Bedingungen und die verschiedenen Einlagerungskonzpete einen entscheidenden Einfluss auf die Anwendbarkeit der einzelnen Verfahren ausueben. Diesbezueglich sind in Zukunft noch zielgerichtete Arbeiten zu erwarten, wie z.B. die von deutscher Seite geplanten Untersuchungen zum Einsatz der passiven Seismik im Wirtsgestein Salz. Zum Einsatz der aktiven Seismik werden die Ergebnisse einer Modellierungsstudie vorgestellt. Bei diesen Untersuchungen ergab sich, dass seismische Verfahren unter Tage prinzipiell angewendet werden koennen, jedoch muss der technische und personelle Aufwand sehr hohen Anforderungen genuegen. Der geplante Einsatz waehrend einer Inspektion erscheint somit als nicht realisierbar. (orig.)

  12. Esophageal motility disorders; Motilitaetsstoerungen des Oesophagus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hannig, C.; Rummeny, E. [Klinikum rechts der Isar der Technischen Universitaet Muenchen, Institut fuer Roentgendiagnostik, Muenchen (Germany); Wuttge-Hannig, A. [Gemeinschaftspraxis fuer Radiologie, Nuklearmedizin und Strahlentherapie, Muenchen (Germany)

    2007-02-15

    For the better understanding of esophageal motility, the muscle texture and the distribution of skeletal and smooth muscle fibers in the esophagus are of crucial importance. Esophageal physiology will be shortly mentioned as far as necessary for a comprehensive understanding of peristaltic disturbances. Besides the pure depiction of morphologic criteria, a complete esophageal study has to include an analysis of the motility. New diagnostic tools with reduced radiation for dynamic imaging (digital fluoroscopy, videofluoroscopy) at 4-30 frames/s are available. Radiomanometry is a combination of a functional pressure measurement and a simultaneous dynamic morphologic analysis. Esophageal motility disorders are subdivided by radiologic and manometric criteria into primary, secondary, and nonclassifiable forms. Primary motility disorders of the esophagus are achalasia, diffuse esophageal spasm, nutcracker esophagus, and the hypertonic lower esophageal sphincter. The secondary motility disorders include pseudoachalasia, reflux-associated motility disorders, functionally caused impactions, Boerhaave's syndrome, Chagas' disease, scleroderma, and presbyesophagus. The nonclassificable motility disorders (NEMD) are a very heterogeneous collective. (orig.) [German] Zum Verstaendnis der Motilitaet des Oesophagus sind muskulaere Architektur und Verteilung der quergestreiften und glatten Muskelfasern von Bedeutung. Die Physiologie des Oesophagus wird in soweit kurz dargestellt, als sie fuer das Verstaendnis von peristaltischen Stoerungen notwendig ist. Neben der Erfassung rein morphologischer Kriterien ist bei der Untersuchung der Speiseroehre eine diagnostische Bewertung der Motilitaet erforderlich. Es stehen uns heute strahlungsarme dynamische Aufzeichnungsverfahren (digitale dynamische Aufzeichnung, Videofluoroskopie) mit Bildsequenzen von 4-30 Bildern/s zur Verfuegung. Die Kombination einer funktionellen Methode zur Darstellung der Morphologie und der

  13. Development and characterization of sol-gel composite coatings on aluminum alloys for corrosion protection

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lampke, T.; Darwich, S.; Nickel, D.; Wielage, B. [TU Chemnitz (Germany). Institut fuer Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnik

    2008-12-15

    -Glycidoxypropyltrimethoxysilane (GPTMS), Tetraethylorthosilicate (TEOS) mit Saeure als Katalysator und Wasser als Loesungsmittel anstelle von VOC (volatile organic Compound) entstehen. Die Sol-Loesung wurde bei Raumtemperatur gealtert, um die Wirksamkeit der Loesung fuer den Hydrolyse-Prozess zu verbessern. Ebenso erfolgte eine Waermebehandlung der Probe bei 150 C, um die Vernetzung des Films zu gewaehrleisten. Die Experimente haben gezeigt, dass die Dichte der Filme und somit die Korrosionsbestaendigkeit durch die Waermebehandlung ansteigt. Organische und anorganische Inhibitoren wurden in verschiedenen Konzentrationen beigemischt, um Schutz- und Selbstheilungseigenschaften der Schicht, auch bei langzeitigem Eintauchen in eine korrosive Loesung, zu verbessern. Die Bewertung der Schutzwirkung des Films erfolgte durch elektrochemische Impedanz-Spektroskopie (EIS) in 0,5 M NaCl Loesung (pH-Wert 7). Ebenso wurden die Oberflaechenmorphologien der behandelten Proben mittels REM untersucht. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.)

  14. Imaging of chondrosarcoma with histopathological and prognostic correlation. An analysis of 49 cases mainly based on plain film radiography

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jurik, A.G. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Jensen, O. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Keller, J. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Nielsen, O.S. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Lundorf, E. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Daugaard, S. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark); Sneppen, O. [Centre for Bone and Soft Tissue Tumours, Univ. Hospital, Aarhus (Denmark)

    1995-11-01

    49 consecutive patients seen during an 11-year-period were analysed, including re-evaluation of their radiographic and histopathologic material. Forty-two patients had radiographic changes typical for cartilaginous tumours, in 37 with malignant stigmata. Seven patients had malignant changes not typical for chondrosarcoma. By histopathologic grading 16 patients had grade I, 17 grade II and 16 grade III tumours. Six of the grade II-III tumours were histopathologic variants (mesenchymal, dedifferentiated or myxoid chondrosarcomas). Surgical removal of the tumour was performed in 42 patients, 41 of whom were followed up for 0.4-11.4 years (median 3.8 years). Local recurrence occurred in 7 patients, and 11 patients developed metastases. Ten patients, 4 with local recurrence and metastases, and 6 with metastases only were dead at the end of the follow-up. The actuarial 5-year overall survival rate was 64%. The occurrence of local recurrence, metastases and death was found to be related to the histopathologic grades II and III. Atypical radiographic features only occurred in grade II-III tumours and were related to metastases and death, but not to local recurrence. (orig./MG) [Deutsch] 49 Patienten wurden waehrend eines Zeitraums von 11 Jahren analysiert, einschliesslich einer erneuten Bewertung ihrer radiologischen und histopathologischen Befunde. Bei 42 Patienten wurden radiologische Veraenderungen festgestellt, die fuer chondrogene Knochentumoren typisch sind, davon 37 mit boesartigen Anzeichen. Bei sieben Patienten bestanden boesartige Veraenderungen, die jedoch nicht typisch fuer ein Chondrosarkom waren. Das Grading bzw. die pathologische Stadienbestimmung aufgrund histologischer Kriterien ergab bei 16 Patienten den Malignitaetsgrad I, bei 17 II und bei 16 III. Sechs der Tumoren der Grade II-III waren histopathologische Varianten (mesenchymale Chondrosarkome, Atypie oder myxoide Chondrosarkome). Bei 42 Patienten wurde der Tumor chirurgisch entfernt und der

  15. Percutaneous abscess drainage in Crohn`s disease; Perkutane Abszessdrainage bei Morbus Crohn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Strotzer, M.; Manke, C.; Feuerbach, S. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Lock, G.; Bregenzer, N.; Schoelmerich, J. [Klinikum der Univ. Regensburg (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Innere Medizin I

    1998-11-01

    Purpose: To evaluate the success of percutaneous, CT-guided abscess drainage (PAD) in patients with Crohn`s disease. Methods: Within the last 5 years 8 patients with Crohn`s disease were treated by PAD for intra-abdominal abscesses. A fistula was determined to be the cause in 4 patients. The abscesses arose spontaneously in 7 patients while one patient had a postperative abscess. We used single lumen 10F- and double lumen 12F- and 14F-catheters for drainage (duration of drainage 8-20 days). Results: In all cases the abscess was successfully drained by PAD. However, an operation-free interval of at least three months was achieved in only two patients. A healing of the fistula was not attained in any of the 4 patients with a proven fistula. No enterocutaneous fistulas arose within the course of PAD. Conclusions: PAD is also useful for patients with Crohn`s disease since it improves the starting situation for the necessary operative interventions. In most cases (especially with enterogenic fistulas), however, a long-lasting therapeutic result cannot be expected. (orig.) [Deutsch] Ziel: Bewertung des Erfolges der perkutanen CT-gezielten Abszessdrainage (PAD) bei Patienten mit Morbus Crohn. Methoden: 8 Patienten mit Morbus Crohn wurden innerhalb der letzten 5 Jahre wegen intraabdomineller Abszesse mittels PAD behandelt. Als Ursache wurde bei 4 Patienten eine Fistel nachgewiesen. Bei 7 Patienten waren die Abszesse spontan entstanden, bei einem Patienten handelte es sich um einen postoperativen Abszess. Zum Einsatz kamen einlumige 10F- und doppellumige 12F- und 14F-Drainagekatheter (Drainagedauer 8-20 Tage). Ergebnisse: In allen Faellen konnte durch die PAD eine Entlastung der Abszesse erzielt werden. Ein operationsfreies Intervall von mindestens drei Monaten wurde nur bei zwei Patienten erreicht. Bei keinem der 4 Patienten mit Fistelnachweis wurde eine Ausheilung der Fistel erreicht. Es kam im Rahmen der PAD zu keiner Bildung von enterokutanen Fisteln. Schlussfolgerungen

  16. Hydro-MRI with fast sequences in Crohn`s disease: Comparison with barium studies; Hydro-MRT mit schnellen Sequenzen bei Morbus Crohn: Vergleich mit der fraktionierten Magen-Darm-Passage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schunk, K.; Kern, A.; Heussel, C.P.; Kalden, P.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Orth, T.; Wanitschke, R. [Mainz Univ. (Germany). 1. Medizinische Klinik und Poliklinik

    1999-04-01

    in der Hydro-MRT 12,7 cm entzuendlich veraenderten Darmes, in der f-MDP dagegen nur 10,4 cm pro Patient (p=0,004). Bezueglich der Bewertung des Schweregrades der entzuendlichen Veraenderungen und des Ausmasses der konsekutiven Lumeneinengung zeigten beide Verfahren ein hohes Mass an Uebereinstimmung (r=0,89 bzw. 0,88). Schlussfolgerung: Die Hydro-MRT ist bei der Diagnostik des M. Crohn aufgrund der besseren Aussagekraft und der fehlenden Strahlenexposition der f-MDP vorzuziehen. (orig.)

  17. The 'Vauban' passive house. Progress report; Passivhaus Vauban. Zwischenbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ufheil, M.; Neumann, C.; Herkel, S.; Buerger, V.

    1998-11-01

    =(Investitionsmehrkosten/Energieeinsparung * Nutzungsdauer). Der PLV-Wert erlaubt somit eine pauschale Bewertung der Wirtschaftlichkeit einer Massnahme. Massnahmen mit kleinen Kennwerten sind wirtschaftlicher als Massnahmen mit grossen Kennwerten. Bei einem Kennwert von mehr als 0,05 DM/kWh ist die Massnahme bei heutigen Energiepreisen unwirtschaftlich. (orig.)

  18. Indirect determination of single scattering albedo and complex refractive index of atmospheric aerosol from combined spectral sun- and sky-radiance- as well spectral radiation flux-measurements and determination of radiative forcing. Final report; Indirekte Bestimmung der Single Scattering Albedo und des komplexen Brechungsindex des atmosphaerischen Aerosols aus kombinierten spektralen Sonnen- und Himmelsstrahlungs- sowie spektralen Strahlungsflussmessungen und Ermittlung des Strahlungsantriebs. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoyningen-Huene, W. von; Burrows, J.P.; Schmidt, T.; Freitag, M.; Waltersdorf, M.; Roth, S.

    2001-07-01

    The insufficient knowledge of radiation parameters of the atmospheric aerosol yields a highly insufficient evaluation of the aerosol impact in different tasks. Climate research (determination of radiative forcing by aerosols), environmental control and monitoring (determination of aerosol impact), satellite remote sensing (atmospheric correction) and aerosol research (radiative properties) require the exact knowledge and complete data sets of optical aerosol parameters. During the closure experiment LACE-98 the main radiative aerosol parameters have been derived experimentally by closure of different atmospheric radiation measurements: spectral aerosol optical thickness, phase function and single scattering albedo. The use of spectral down-welling flux measurements enables the determination of spectral single scattering albedo. Radiative transfer calculations with these parameters have been used for the determination of the top-of-atmosphere radiance to be compared with satellite data (SeaWiFS). Resulting from these comparisons a dynamical surface reflectance model for land surfaces has been derived used in a retrieval procedure for the determination of the aerosol optical thickness from top-of-atmosphere reflectance from multi-spectral satellite data, applicable over land surface. The optical aerosol parameters, the retrieval procedure developed and the obtained regional distribution of the aerosol optical thickness over Germany are presented. (orig.) [German] Die unzureichende Kenntnis von strahlungsrelevanten Aerosolparametern fuehrt zu hohen Unsicherheiten bei der Bewertung des Aerosoleinflusses in verschiedenen Aufgabenbereichen. Klimaforschung (Bestimmung des Strahlungsantriebs durch Aerosole), Umweltkontrolle und Ueberwachung (Bestimmung des Aerosolimpakts), Fernerkundung (Atmosphaerenkorrektur) und Aerosolforschung (Strahlungseigenschaften) benoetigten exakte Kenntnis und komplette Saetze von optischen Aerosolparametern. Durch Schliessung verschiedener

  19. Validity of the breast imaging reporting and data system BI-RADS{sup TM} for clinical mammography in men; Anwendbarkeit des Breast Imaging Reporting and Data System (BI-RADS{sup TM}) auf die klinische Mammographie des Mannes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bock, K.; Duda, V.F.; Bonwetsch, C.; Hadji, P.; Schulz, K.D. [Marburg Univ. (Germany). Klinik fuer Gynaekologie, Gynaekologische Endokrinologie und Onkologie; Iwinska-Zelder, J.; Klose, K.J. [Marburg Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rode, G. [Diagnostische Gemeinschaftspraxis Marburg (Germany)

    2001-11-01

    im Vergleich zur weiblichen die Uebertragbarkeit mammographischer Evaluationskriterien? Methoden: Von 160 retrospektiv durch 4 unterschiedlich erfahrene Untersucher evaluierten klinischen Mammographien des Mannes konnten 36 Faelle mit histologischen Befunden korreliert werden. Letztere bilden das dieser Studie zugrunde liegende Kollektiv. Hierunter fanden sich typischerweise ueberwiegend Gynaekomastien, aber auch 4 invasiv duktale Karzinome, 1 Leiomyosarkom und 1 duktales Carcinoma in situ. Ergebnisse: Durch Klassifikation nach BI-RADS{sup TM} (3{sup rd} Edition 1998) liessen sich alle Faelle invasiver Malignitaet in die Klassen 4 und 5 einordnen unabhaengig vom Grad der Erfahrenheit des Untersuchers. Schlussfolgerung: Die BI-RADS{sup TM}-Klassifikation ist auf die Bewertung von klinischen Mammographien des Mannes uebertragbar. Kenntnisse geschlechtsspezifischer Charakteristika in der Bildgebung erhoehen die Spezifitaet bei gleichbleibend hoher Sensitivitaet. (orig.)

  20. Diagnostic value of magnetic resonance imaging of the ankle joint - visualization of ligaments and tendons by standard slice orientations; Die diagnostische Wertigkeit der Magnetresonanztomographie des oberen Sprunggelenks - Darstellung von Baendern und Sehnen in den Standardschichtorientierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Siewert, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Maeurer, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Suedkamp, N. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany)

    1996-01-01

    We sought to evaluate the capability of high field strength MRI in depicting clinically important tendons and ligaments of the ankle joint using slice orientations parallel to the standard space directions without angulation. Patients (65) whose ankle joint complaints were not sufficiently clarified by conventional radiology sphere underwent MRI using plain T{sub 1}-weighted spin echo sequences. Tendons and ligaments were classified by three independent radiologists with regard to their perceptibility on images of the different slice orientations. Good perceptibility of at least two-thirds of each structure was observed with the possibility for a decision regarding continuity or rupture of the remaining part was given most frequently in the following slice orientations: Axially for the tendons of peroneus longus, peroneus brevis, tibialis posterior, flexor digitorum longus, flexor hallucis longus, tibialis anterior, extensor digitorum longus, and extensor hallucis longus muscles, and for the calcanear tendor (each over 94% of cases), anterior (68%) talofibular ligament, deltoid (77%), anterior (63%), and posterior (72%) tibiofibular ligaments and coronally for the calcaneofibular (39%) and posterior talofibular ligaments (70%). The sagittal orientation was never the favored one. Thus in most cases tendons and ligaments of the ankle joint can be sufficiently visualized by non-angulated spin echo sequences in standard slice orientations if the examination is performed in at least two slice directions. [Deutsch] Studienziel: Bewertung der Darstellungsqualitaet von klinisch bedeutsamen Sehnen- und Bandstrukturen im Bereich des oberen Sprunggelenks in Hochfeld-MRT-Aufnahmen bei Schichtorientierung parallel zu den Standardraumebenen ohne Angulierung. Material und Methodik: Bei Verwendung nativer T{sub 1}-gewichteter Spinechosequenzen wurden 65 Patienten mit konventionell-radiologisch nicht ausreichend abgeklaerten Beschwerden im oberen Sprunggelenkbereich untersucht und

  1. Spatial variability and distribution of heavy metals in soils of a model area of 1 km{sup 2} in the Siegerland region; Raeumliche Variabilitaet und Verteilung von Schwermetallen in den Boeden einer 1 km{sup 2} grossen Modellflaeche im Siegerland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geiler, H.; Dengel, H.S.; Donsbach, A.; Maurer, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Analytische Chemie II; Aschenbrenner, F.; Knoblich, K. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Angewandte Geowissenschaften; Ostermann, R. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Hochschulrechenzentrum

    1997-12-31

    ausreichend grossen Gebiet zu untersuchen, sind an jeweils 100 Bodenproben aus drei verschiedenen Entnahmetiefen (bis max. 1 m) neben pH-Wert und organischer Substanz die Gesamtgehalte nach Koenigswasseraufschluss von Cadmium, Chrom, Kupfer, Nickel, Blei und Zink ermittelt worden. Aus den vertikalen und horizontalen Verteilungsmustern der Schwermetalle im Boden lassen sich Rueckschluesse auf Gesteinsinhomogenitaeten oder Verlagerungsvorgaenge und Bindungsformen ziehen. Semivariogramme der Schwermetallgehalte wurden ermittelt und die flaechenhafte Verteilung der Schwermetalle mittels Kriging geschaetzt. Es wird die Moeglichkeit untersucht, repraesentative Aussagen ueber die Verteilungen der verschiedenen Metalle zu erhalten und Vorschlaege zur Optimierung von Probenahmerastern fuer bestimmte Genauigkeitsansprueche flaechendeckender Bewertung erarbeitet. (orig.)

  2. New imaging strategies for monitoring molecular pharmacotherapy of GIST; Neue bildgebende Strategien zum Monitoring molekularer Pharmakotherapien bei GIST

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berger, F.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2008-09-15

    Erfassung des fruehen und zur Praediktion des laengerfristigen Therapieansprechens auf Imatinib. Die Anwendung der PET ist jedoch aufgrund begrenzter Verfuegbarkeit und der hohen Kosten eingeschraenkt. Modifizierte CT-Kriterien, die sowohl Groesse- als auch Dichteaenderungen beruecksichtigen, sind besonders bei der Evaluation des fruehen Therapieansprechens viel versprechend. Die weitere Optimierung von Responsekriterien sowie Evaluation moeglicher neuer Responsemarker, wie die quantitative Bewertung der Perfusion, koennen vermutlich zu einem verbesserten Monitoring molekularer Pharmakotherapien bei GIST beitragen. (orig.)

  3. Safety management in nuclear power plants as seen by a Regulatory Authority; Das Sicherheitsmanagement von Kernkraftwerken aus Sicht der atomrechtlichen Aufsichtsbehoerde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seidel, E.R. [Bayerisches Staatsministerium fuer Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Muenchen (Germany); Rauh, H.J. [TUeV Sueddeutschland Bau und Betrieb GmbH, Muenchen (Germany)

    2004-03-01

    perfektes Sicherheitsmanagement und die dadurch gefoerderte hohe Sicherheitskultur sind unverzichtbare Bestandteile der Sicherheitsphilosophie. Durch praktische Handlungsanweisungen koennen die Betreiber von Kernkraftwerken Qualitaetsziele fuer ein systematisch aufgebautes Sicherheitsmanagement erarbeiten. Durch die laufende Beobachtung von Indikatoren, die sich an Referenzanforderungen (Best-Practice-Werten) orientieren, kann die Aufsichtsbehoerde fruehzeitig - wenn auch nur auf indirektem Wege - negative Entwicklungen beim Sicherheitsmanagement der jeweiligen Anlage systematisch erkennen. Darueber hinaus machen derartige aufsichtliche Indikatoren das Handeln der Aufsichtsbehoerde sowohl fueden Betreiber, aber auch fuer die Oeffentlichkeit transparenter und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur objektiven Bewertung der Sicherheit von Kenkraftwerken. (orig.)

  4. Biomagnification of hexachlorobenzene: influence of uptake routes in a laboratory test; Aufnahmepfade von POPs in Biota. Biomagnifikation von Hexachlorobenzol im Labortest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Egeler, P.; Meller, M.; Roembke, J.; Spoerlein, P. [ECT Oekotoxikologie GmbH, Floersheim/Main (Germany)

    2001-07-01

    Fische gegenueber dotiertem Wasser bzw. Sediment (Biokonzentration), vorexponierten Wuermern (Biomagnifikation) und Kombinationen dieser Aufnahmepfade exponiert. HCB wurde entlang der Labornahrungskette deutlich angereichert. Es konnte gezeigt werden, dass die Exposition gegenueber der Kombination saemtlicher Aufnahmepfade zu deutlich hoeherer Anreicherung in den Fischen fuehrte als im Falle einzelner Expositionspfade. Der Vergleich der Einzelergebnisse liess den Schluss zu, dass neben dem freien Wasserkoerper die kontaminierte Nahrung der Hauptaufnahmeweg fuer den Fisch war. Bei der Bewertung von POPs wie HCB hinsichtlich Biomagnifikation und 'secondary poisoning' sollten daher Nahrung und Sediment als Expositionspfade unter Verwendung von Nahrungskettenmodellen und/oder Labortests staerker beruecksichtigt werden. (orig.)

  5. Inflammatory aortic arch syndrome: contrast-enhanced, three-dimensional MR - angiography in stenotic lesions; Entzuendliches Aortenbogensyndrom: Stenosediagnostik mittels kontrastmittelverstaerkter 3D-MR-Angiographie im Vergleich mit der DSA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Both, M.; Mueller-Huelsbeck, S.; Biederer, J.; Heller, M.; Reuter, M. [Universitaetsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Reinhold-Keller, E.; Gross, W.L. [Rheumaklinik Bad Bramstedt GmbH (Germany)

    2004-01-01

    Purpose: To determine the value of contrast-enhanced, three-dimensional MR angiography for the evaluation of stenotic and occlusive vascular lesions in inflammatory aortic arch syndrome. Materials and Methods: 14 patients with inflammatory aortic arch syndrome (giant cell arteritis: n = 8, Takayasu arteritis: n = 4, ankylosing spondylitis: n = 1 sarcoidosis: n = 1) underwent MR angiography of the aortic arch and the supra-aortic vessels (n = 15,2 patients were examined twice) and of the abdominal aorta (n = 2). MRA was performed using a 3D-FLASH sequence (TR/TE 4.6/1.8 ms, flip angle 30 ) on a 1.5T system. MRA imaging was compared with the findings of DSA, which served as gold standard. Results: In a total of 467 examined vascular territories, DSA revealed 50 stenoses and 35 occlusions. All lesions were detected by MRA. In 23 segments, the degree of stenosis was overestimated by MRA. Sensitivity and specificity of MRA were 100% and 94,3%, positive and negative predictive values were 73.6 and 100%, and the accuracy was 95,1%. Conclusions: Despite a tendency to overestimate stenoses, contrast-enhanced three-dimensional MR angiography is a valid, non-invasive technique in the assessment of inflammatory aortic arch syndrome. (orig.) [German] Ziel: Bestimmung der Aussagekraft der kontrastmittelverstaerkten 3D-Magnetresonanzangiographie bei der Bewertung stenosierender und okkludierender Gefaessveraenderungen im Rahmen des entzuendlichen Aortenbogensyndroms. Material und Methoden: Bei 14 Patienten mit entzuendlichem Aortenbogensyndrom (Arteriitis temporalis: n = 8, Takayasu-Arteriitis: n = 4, Morbus Bechterew: n = 1, Sarkoidose: n = 1) erfolgte eine MRA des Aortenbogens und der supraaortalen Aeste (n = 15, darunter zwei Doppeluntersuchungen) sowie der Aorta abdominalis (n = 2). Zur Anwendung kam eine kontrastmittelverstaerkte 3D-FLASH-Sequenz (TR/TE 0,4/1,8 ms, Flipwinkel 30 ) an einem 1,5 Tesla-System. Die Befunde der MRA wurden mit der DSA als Referenzmethode

  6. Further expanding the utilization of wind energy with regard to protecting the climate. Pt. 1; Weiterer Ausbau der Windenergienutzung im Hinblick auf den Klimaschutz. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehfeldt, K. [Deutsches Windenergie-Institut GmbH (DEWI), Wilhelmshaven (Germany); Gerdes, G.J. [Deutsche WindGuard GmbH, Varel (Germany); Schreiber, M. [Schreiber Umweltplanung, Bramsche (Germany)

    2001-04-01

    fuer die Windenergienutzung bereitstellen zu koennen, gewinnt die Offshore-Windenergienutzung auch in Deutschland immer groessere Aufmerksamkeit. Ergebnisse einer Analyse des Festlandbereiches aus der Sicht des Natur- und Umweltschutzes sind daher beim zukuenftigen Ausbau des Offshore-Bereiches zu beruecksichtigen. Aufgabe des Forschungsvorhabens ist es, Vorschlaege zu erarbeiten, die oekologischen Bedenken gegen die Windenergienutzung Rechnung tragen und darstellen, wie auftretende Hemmnisse fuer eine umwelt-, natur- und landschaftsvertraegliche Nutzung der Windenergie abgebaut werden koennen. Um eine Bewertung der zukuenftig zu erwartenden Entwicklung der Windenergienutzung Offshore zu ermoeglichen und Planungserfordernisse und Zielsetzung der Genehmigungen zu erarbeiten, wurden im Rahmen eines zweiten Workshops Informationen der derzeitigen Offshore-Windenergieplanungen gesammelt und gleichzeitig einem Fachpublikum zugaenglich gemacht werden. (orig.)

  7. Man made mineral fibres - effects on morphology of the lung; Pulmonale Reaktionsmuster auf kuenstliche Mineralfasern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, K.M. [Inst. fuer Pathologie der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil - Universitaetsklinik und Berufsgenossenschaftliches Forschungsinstitut fuer Arbeitsmedizin, Inst. an der Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany); Respondek, M. [Inst. fuer Pathologie der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil - Universitaetsklinik und Berufsgenossenschaftliches Forschungsinstitut fuer Arbeitsmedizin, Inst. an der Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany); Wiethege, T. [Inst. fuer Pathologie der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannsheil - Universitaetsklinik und Berufsgenossenschaftliches Forschungsinstitut fuer Arbeitsmedizin, Inst. an der Ruhr-Universitaet, Bochum (Germany)

    1994-04-01

    To evaluate the fibrogenic and neoplastic potency of man made mineral fibres rockwook, fibres were investigated in an in vivo model. For this purpose, Wistar rats were victimized in periods of one day up to ten months after single rockwool fibre instillation. Preparation and analysis of lungs were conducted by morphological, physical-analytical and molecular genetic investigation. Histomorphologically, the past period of investigation revealed the following alterations: (I) Metaplastic modifications of bronchial and alveolar surface epithelia; (II) Granuloma formation in association with slight, mainly peribronchial fibrosis; (III) Focal, fibrotic thickening of the main pleura layer. (IV) Metaplastic modification of mesothelial cells. Immunohistochemical and molecular genetic investigations as to the role of the tumor suppressor gene p53 did not provide indications of a mutation in the area of the examined gene locus. However, the protein accumulation points to a lesion of single due to instilled fibres. According to available results, the artificial rockwool fibres has a weaker fibrogenic potential than natural mineral fibres. Tumors could not be documented during the previous period of investigation. (orig.) [Deutsch] Zur Bewertung einer moeglichen fibrogenen und neoplastischen Potenz von kuenstlichen Mineralfasern wurden Steinwollfasern (Rockwool) im in vivo Modell untersucht. Wistar Ratten wurden zu Zeitpunkten von einem Tag bis zu zehn Monaten nach einmaliger Instillation von Rockwoolfasern getoetet. Die Aufarbeitung und Analyse der Lungen erfolgten mit morphologischen, physikalisch-analytischen und molekulargenetischen Methoden. Im bisherigen Untersuchungszeitraum wurden histomorphologisch die folgenden Veraenderungen dokumentiert: (I) Metaplastische Veraenderungen der bronchialen und alveolaeren Oberflaechenepithelien. (II) Granulombildungen in Verbindung mit einer nur leichtgradigen, vorwiegend peribronchiolaeren Fibrosierung. (III) Fokale, fibroese

  8. Bau eines besseren Krankenhauses. Wertschöpfendes Management & Planung von Immobilien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johan van der Zwart

    2015-06-01

    Full Text Available Die jüngste Deregulierung der Gesetze in den Niederlanden in Bezug auf Krankenhausimmobilien impliziert dass Institutionen der Gesundheitspflege mehr Möglichkeiten haben Einrichtungsentscheidungen zu treffen, wobei sie jedoch gleichzeitig selbst die Verantwortung für die Risiken in Verbindung mit den Investitionen übernehmen müssen. Zusätzlich wurden Einrichtungskosten integraler Bestandteil der Kosten der Gesundheitsversorgung. Dies gibt Aufschluss über die Angleichung zwischen der Organisation der Gesundheitspflege und der Einrichtung: Pflegeeinrichtungen selbst tragen das Risiko, ihre Investitionen in Immobilien auszugleichen, und hohe Einrichtungskosten führen zu höheren Gebührensätzen für die Gesundheitsvorsorge.In dieser Doktorarbeit werden die Ansichten und Konzepte des Corporate Real Estate Management (Immobilienmanagement von Unternehmen - CREM in Bezug auf den Beitrag untersucht, den sie zu dem Prozess der Einrichtungsentscheidung leisten können, unter Anwendung jüngster Fälle in niederländischen Krankenhäusern. CREM kann als das Management des Immobilienportfolios einer Gesellschaft durch Ausrichtung des Portfolios und der Dienstleistungen mit den Bedürfnissen des Kerngeschäfts definiert werden, um maximalen Mehrwert für das Geschäft und einen optimalen Beitrag zu der Gesamtleistung der Organisation zu erhalten. Diese Definition geht davon aus, dass die Einrichtung der Organisation einen Mehrwert geben und zu ihrer Gesamtleistung beitragen kann. Es ist daher für diese Untersuchung von zentraler Bedeutung, den Mehrwert einer Immobilie zusätzlich zur Bewertung dieser Mehrwerte näher auszuführen und sie für das Krankenhausmanagement anwendbar zu machen. Diese Mehrwerte bestimmen den Übergang zwischen den unterschiedlichen Phasen in dem Zyklus der Initiierung, der Planung, der Konstruktion und Belegung der Einrichtung. Zusätzlich funktioniert der Mehrwert der Immobilie als eine gemeinsame Sprache zwischen den

  9. Alternative methods for the treatment of post-menopausal troubles [Alternative Methoden zur Behandlung postmenopausaler Beschwerden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wasem, Jürgen

    2012-05-01

    present HTA is limited due to the inclusion of only postmenopausal women.[german] Als Wechseljahre wird der Übergang von der reproduktiven Phase der Frau zur nicht-reproduktiven beschrieben. Insbesondere in der Peri- und Postmenopause können Beschwerden aufgrund des sich veränderten Hormonspiegels auftreten. Aktuell wird die Hormontherapie wegen der mit dieser verbundenen Risiken nur noch zur kurzfristigen Behandlung akuter vasomotorischer Symptome empfohlen. Von den betroffenen Frauen werden alternative und komplementäre Heilmethoden eingesetzt.Im vorliegenden Health Technology Assessment (HTA sollen die Effektivität und Kosteneffektivität alternativer Behandlungsmethoden von postmenopausalen Wechseljahresbeschwerden in Deutschland hinsichtlich der patientenrelevanten Endpunkte Verringerung der Symptomatik, Häufigkeit unerwünschter Ereignisse sowie Verbesserung der Lebensqualität bewertet werden. In 33 relevanten Datenbanken wird im September 2010 eine systematische Literatursuche durchgeführt. Gefundene und relevante Literaturstellen werden gemäß vorab definierter Kriterien selektiert. Die Daten der Literaturstellen werden gezielt herausgesucht, bewertet und zusammenfassend beurteilt.Aus der systematischen Recherche werden 22 Studien, davon 15 Primärstudien und ein Review zur Bewertung der Effektivität identifiziert.Hochdosiertes isoliertes Genistein reduziert die Anzahl/Schwere von Hitzewallungen, während niedrig dosiertes Genistein keinen signifikanten Effekt zeigt. Die Gabe von Isoflavonextrakten, die Genistein, Daidzein, Glycitein in unterschiedlicher Zusammensetzung enthalten, hat keinen signifikanten Einfluss auf die Verbesserung kognitiver Fähigkeiten oder vaginale Trockenheit. Traubensilberkerzen- und Hopfenextrakt führen zu unterschiedlichen Ergebnissen bezüglich der Wirksamkeit bei postmenopausalen Beschwerden, sodass keine abschließende Aussage zur Effektivität getroffen werden kann. Die Kombination von Isoflavonen, Traubensilberkerze, M

  10. Development of a guidance manual for the identification and assessment of interactions as part of Environmental Impact Assessment; Entwicklung einer Arbeitsanleitung zur Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der Umweltvertraeglichkeitspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rassmus, J.; Bruening, H.; Kleinschmidt, V.; Reck, H.; Dierssen, K.; Bonk, A. [Kiel Univ. (Germany). Oekologie-Zentrum

    2001-03-01

    , a methodology for the cross-media assessment of effects was developed. Here, the direct and indirect (caused e.g. via effect chains/webs) effects already described in the chapters specific to the various protected assets are examined to select and jointly assess those among them that are of relevance to general objectives or sub-objectives (protection of human health, improvement of environmental conditions to improve the quality of life for human beings, preservation of habitat potentials for plants and animals). (orig.) [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer praxisorientierten Arbeitsanleitung fuer die Beruecksichtigung der Wechselwirkungen in der UVP. Die Arbeitsanleitung soll Vorhabenstraeger und deren Gutachter bei der Ermittlung und Beschreibung der Auswirkungen eines Vorhabens auf Wechselwirkungen und der entsprechenden sachgerechten Darstellung innerhalb der Antragsunterlagen und Behoerden bei der folgenden Bewertung unterstuetzen. Im Rahmen des Vorhabens wurden die entsprechenden rechtlichen und naturwissenschaftlichen Grundlagen (hier insbesondere der Kenntnistand der Oekosystemforschung), die im In- und Ausland bekannten Leitfaeden/Arbeitsanleitungen u.ae. und die in der Praxis angewandten Ansaetze ausgewertet und weiterentwickelt. Dies erfolgte u.a. durch die Auswertung der entsprechenden Literatur und durch Expertenworkshops. Nach der im Vorhaben entwickelten Definition sind unter Wechselwirkungen im Sinne der EU-UVP-Richtlinie und Paragraph 2 UVPG, die in der Umwelt ablaufenden Prozesse zu verstehen. Bei der in der UVP-Praxis gegenwaertig angewandten Betrachtung von Wirkungsketten und -netzen werden Prozesse bzw. Wechselwirkungen bereits weitgehend ermittelt und beschrieben, da die Glieder der Ketten und Netze ueber Prozesse miteinander verbunden sind. Die im Vorhaben entwickelte Arbeitsanleitung geht hier einen Schritt weiter, indem sie ein Verfahren fuer die systematische Bearbeitung von Wirkungsketten- und -netzen mit definierten

  11. Dose management in radiology. Review of the technological status; Dosismanagement in der Radiologie. Ein Ueberblick zum Stand der Technik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Verius, M. [LKH Innsbruck, Universitaetsklinik fuer Radiologie, Innsbruck (Austria)

    2015-08-15

    vollstaendige Erfassung der applizierten Dosen aller Modalitaeten und Optimierung der radiologischen Untersuchungen, was eine Senkung der applizierten Dosis zur Folge haben soll. Erreicht werden kann dies durch automatisierte Systeme, welche nicht nur die Erfassung der Dosisparameter uebernehmen, sondern auch die Bewertung und Analyse dieser Daten. Mit Warnlevels versehen, sollte ein solches System den Anwender (und weitere Personen) ueber moegliche bereits erfolgte und im besten Fall auch ueber zukuenftige Ueberschreitungen informieren und warnen koennen. Abhaengig von der bereitgestellten Information der Modalitaet koennen Dosismanagementsysteme auf verschieden tiefen Ebenen im Picture Archiving and Communication System (PACS), Radiologie-/Krankenhausinformationssystem (RIS/KIS) oder auf die Headerinformation der Digital-Imaging-and-Communications-in-Medicine(DICOM)-Bilddaten zugreifen und auswerten. Ein praxistauglicher Einsatz solcher Systeme ist nur in enger Zusammenarbeit von medizinischem Personal, Medizinphysikern und IT-Administratoren moeglich. Es sind verschiedene Systeme kommerziell oder frei erhaeltlich, jedoch abhaengig von den Anforderungen der radiologischen Praxis bzw. Klinik ist eine individuelle Adaptierung sinnvoll und noetig. (orig.)

  12. Chronic radiation effects on dental hard tissue (''radiation carries''). Classification and therapeutic strategies; Chronische Strahlenfolgen an den Zahnhartgeweben (''Strahlenkaries''). Klassifikation und Behandlungsansaetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Groetz, K.A.; Brahm, R.; Al-Nawas, B.; Wagner, W. [Universitaetsklinik und Poliklinik fuer Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Mainz (Germany); Riesenbeck, D.; Willich, N. [Universitaetsklinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie -Radioonkologie, Muenster (Germany); Seegenschmiedt, M.H. [Alfried-Krupp-Krankenhaus Essen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radioonkologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin; Doerr, W. [Technische Univ. Dresden (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie; Kutzner, J.; Thelen, M. [Universitaetsklinik und Poliklinik fuer Radiologie/Strahlentherapie, Mainz (Germany)

    2001-02-01

    etabliert. Dennoch findet sich in der international vereinheitlichten Befundaufnahme und Dokumentation von Strahlenfolgen nach RTOG/EORTC bislang keine Klassifierung dieser radiogenen Organveraenderung. Material und Methode: Daten- und Bildmaterial von Strahlenfolgen an Zaehnen von ueber 1 500 Patienten, die sich in periradiotherapeutischer Betreuung befanden, liegen der repraesentativen Auswahl zugrunde. Makroskopisch erkennbare Veraenderungen, insbesondere das Ausmass spaeter Laesionen an den Zahnkronen, waren Grundlage einer Einteilung in vier Schweregrade. Leitlinie dieser Einteilung war die Systematik der Klassifizierungen von Strahlenfolgen nach RTOG/EORTC fuer andere Organe. Ergebnisse: Am gesamten Patientengut fanden sich inspektorisch keine fruehen Strahlenfolgen an den Zaehnen. In den ersten 90 Tagen nach Bestrahlungsbeginn gibt ungefaehr ein Drittel der Patienten spontan reversible Hypersensitivitaeten an, wahrscheinlich als Ausdruck einer temporaeren Hyperaemie der Pulpa. Dagegen gelang die rangskalierte Bewertung von Merkmalsauspraegungen der Strahlenkaries als spaeter Strahlenfolge in einer vergleichbaren Systematik zu den bereits etablierten RTOG/EORTC-Scores anderer Organe. Es wurden damit die Voraussetzungen geschaffen, die Strahlenkaries in die international vereinheitlichte RTOG/EORTC-Klassifizierung zu integrieren. Schlussfolgerungen: Die Dokumentation frueher Strahlenfolgen an den Zahnhartgeweben ist derzeit vernachlaessigbar. Dagegen haben die Befunderhebung und Dokumentation spaeter Strahlenfolgen eine hohe Bedeutung. Die Identifikation einer Initiallaesion an den Praedilektionsstellen 'Zahnhals' und 'Inzisalkante' fuehrt zur rechtzeitigen Therapieeinleitung. Individuell ist damit eine wesentliche Voraussetzung fuer den Erhalt der Kaufunktion gegeben. Eine vereinheitlichte Dokumentation ist die unabdingbare Basis fuer die Beurteilung von Nebenwirkungen der radioonkologischen Therapie sowie der Wirksamkeit protektiver und

  13. Antigranulocyte scintigraphy of septic loosening of hip prosthesis: influence of different analyzing methods; Antigranulozytenszintigraphie bei septischer Hueft-Endoprothesen-Lockerung: Einfluss unterschiedlicher Auswertemethoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klett, R.; Steiner, D.; Puille, M.; Khalisi, A.; Bauer, R. [Giessen Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Matter, H.P.; Stuerz, H. [Giessen Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik

    2001-06-01

    visuellen Beurteilung der Spaetaufnahme, einer visuellen sowie einer quantitativen Bewertung des Aktivitaets-Zeit-Verlaufes von Frueh- zu Spaetaufnahme verglichen. Verifiziert wurden die Ergebnisse histologisch beziehungsweise mikrobiologisch. Ergebnisse: Es lagen jeweils 14 infizierte und nichtinfizierte Hueft-Endoprothesen vor. Fuer Sensitivitaet, Spezifitaet, negativen und positiven Vorhersagewert ergaben sich bei der visuellen Auswertung der Spaetaufnahme Werte von 0,86, 0,57, 0,80 und 0,67. Bei der visuellen Beurteilung des Zeitverlaufes ergaben sich Werte von 0,86, 0,79, 0,85 und 0,80 und bei der quantitativen Beurteilung Werte von 1, 0,93, 1 und 0,93. Fuer die Interobserveruebereinstimmung ergaben sich Kappa-Koeffizienten von 0,28 {+-} 0,2 fuer die Beurteilung der Spaetaufnahme, 0,48 {+-} 0,17 fuer die visuelle Beurteilung und 1,0 {+-} 0 fuer die quantitative Beurteilung des Zeitverlaufes. Schlussfolgerung: Es ergab sich bei allen verglichenen Groessen eine deutliche Ueberlegenheit der quantitativen Auswertung gegenueber den visuellen Auswertungen. Somit sollte die Antigranulozytenszintigraphie bei der septischen Hueft-Endoprothesen-Lockerung ausschliesslich mittels quantitativer Auswertung des Aktivitaets-Zeit-Verlaufes im Vergleich zu Knochenmark beurteilt werden. (orig.)

  14. Conception and data transfer analysis of an open-source digital image archive designed for radiology; Aufbau und Datentransferanalyse eines proprietaeren digitalen Open-Source-Bildarchivs fuer radiologische Dienstleistungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teichgraeber, U.K.M.; Lehmkuhl, L.; Harderer, A.; Emmel, D.; Ehrenstein, T.; Ricke, J.; Felix, R. [Humboldt-Univ. Berlin, Charite Campus Virchow-Klinikum, Klinik fuer Strahlenheilkunde (Germany)

    2003-07-01

    Purpose: Implementation of a self-designed, web-based digital image archive incorporating the existing DICOM infrastructure to assure distribution of digital pictures and reports and to optimize work flow. Assessment after three years. Materials and methods: Open-source software was used to guarantee highest reliability and cost effectiveness. In view of rapidly increasing capacity and decreasing costs of hard discs (HDs), HDs were preferred over slower and expensive magneto-optical disk (MOD) or tape storage systems. The number of installed servers increased from one to 12. By installing HDs with increased capacities, the number of servers should be kept constant. Entry and access of data were analyzed over two 4-month periods (after 1.5 and 2 years of continuous operations). Results: Our digital image archive was found to be very reliable, cost effective and suitable for its designated tasks. As judged from the measured access volume, the average utilization of the system increased by 160%. In the period from January to April 2002, the users accessed 239.8 gigabyte of the stored 873.7 gigabyte image data (27%). The volume of the stored data added 20%, mainly due to an increase in cross-section imaging. Conclusion: The challenge of developing a digital image archive with limited financial resources resulted in a practicable and expandable solution. The utilization, number of active users and volume of transferred data have increased significantly. Our concept of utilizing HDs for image storage proved to be successful. (orig.) [German] Zielsetzung: Einrichtung eines proprietaeren, Open-Source und Web-basierten digitalen Bildarchivs unter Einbeziehung der bestehenden digitalen Infrastruktur zur Sicherstellung der digitalen Bild- und Befunddistribution im Krankenhaus und zur Optimierung der radiologischen Dienstleistungen und Arbeitsablaeufe. Bewertung des Systems nach dreijaehriger Erfahrung. Methodik: Zur Gewaehrleistung hoechster Stabilitaet und der

  15. Numerical and experimental analysis of the residual stress field in cladded components; Numerische und experimentelle Bestimmung des Eigenspannungszustands in plattierten Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siegele, Dieter; Brand, Marcus; Hohe, Joerg [Fraunhofer Inst. fuer Werkstoffmechanik, Freiburg (Germany)

    2008-07-01

    anderen Seite bildet sich, durch den Schweissprozess und die unterschiedlichen Thermaldehnungskoeffizienten der Plattierung und des Grundwerkstoffs bedingt, ein komplexes Eigenspannungsfeld aus. Dieses hat einen nicht vernachlaessigbaren Einfluss auf die bruchmechanische Bewertung postulierter Fehler innerhalb oder unter der Plattierung. Zur Bestimmung des Eigenspannungsfelds wurde der Plattierungsprozess numerisch simuliert. Die Kalibrierung des Waermeeintrags der in der Simulation verwendeten Ersatzwaermequelle erfolgte durch einen Abgleich mit Messergebnissen des Temperaturfelds bei einer KTA-konformen Schweissplattierung von Versuchsplatten aus anlagenrelevanten Werkstoffen. In der Simulation des Schweissprozesses wurden die temperaturabhaengigen Materialparameter unter Beruecksichtigung des Umwandlungsverhaltens des ferritischen Grundwerkstoffs verwendet. Im Anschluss erfolgte eine Simulation der Waermebehandlung. Das Ergebnis zeigt ein Eigenspannungsfeld, welches in der Plattierung signifikante Zugeigenspannungen aufweist, an die sich ein Druckeigenspannungsfeld unter der Plattierung anschliesst. Das berechnete Eigenspannungsfeld steht in guter Uebereinstimmung mit experimentellen Ergebnissen. Ein Vergleich des durch die Prozesssimulation berechneten Eigenspannungsfelds mit einer vereinfachten Modellierung durch Annahme einer erhoehten Spannungsfreiheitstemperatur in Hoehe der Betriebstemperatur zeigt eine gute Uebereinstimmung insbesondere unter Verwendung der in der KTA-Regel angegebenen Werkstoffkennwerte. (orig.)

  16. Value of magnetic resonance imaging in the mid-term follow-up of osteochondritis dissecans of the femoral condyle and talus; Die Bedeutung der Magnetresonanztomographie fuer die Verlaufskontrolle der Osteochondrosis dissecans am Knie- und Sprunggelenk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachmann, G.; Rominger, M.; Rau, W.S. [Giessen Univ. (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie; Juergensen, I. [Giessen Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik

    1999-11-01

    Purpose: Definition of the prognostic value of clinical and morphological findings in the mid-term follow-up of OCD of the femoral condyle and talus. Demonstration of the consolidation of OCD on MRI depending on different therapies. Materials and Methods: 76 patients were examined before and at an average of 30 months after conservative or surgical therapy using T{sub 1} and T{sub 2} weighted SE and 3D-FISP sequences and contrast enhanced studies. Six clinical (age, gender, site, duration and severity of symptoms, therapy) and six morphological (size, signal intensity, fragmentation, contrast enhancement, condition of cartilage, staging) data were registered on first MRI and correlated with the degree of consolidation of OCD (partial and complete remission, no change and progression) on control MRI. Results: Patients under 17 years showed partial or complete remissions in 73%, those of 17 years or older in 33%. Conservatively treated patients had a higher remission rate (54%) than those treated with different surgical techniques (drilling 50%, refixation 43%, abrasio 38%). Small OCDs had a higher remission rate than large lesions (63% vs. 33%). OCDs covered with intact cartilage healed better than lesions with chondral defects (61% vs. 26%). Contrast enhancing fragments had a better prognosis than non-enhancing lesions (100% vs. 40%). Conclusions: Prognosis of OCD can be better estimated when size of OCD, condition of cartilage and enhancement of contrast agent is graduated with MRI and patient age is registered. The consequences for therapy planning are great. (orig.) [German] Ziel: Bewertung von MRT-Befunden und klinischen Daten als Prognoseparameter fuer den mittelfristigen Heilungsverlauf der Osteochondrosis dissecans (OCD) an Knie- und Sprunggelenk. Zudem wird die Konsolidierung der OCD unter verschiedenen Therapieformen untersucht. Material und Methoden: 76 Patienten wurden vor und durchschnittlich 30 Monaten nach konservativer bzw. chirurgischer Therapie

  17. Differences in the sensitivity of children and adults to carciogenic substances - literature study; Unterschiede in der Empfindlichkeit von Kindern gegenueber krebserzeugenden Stoffen im Vergleich zu Erwachsenen - Literaturstudien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K. [Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH (FoBiG), Freiburg (Germany)

    1999-06-01

    A literature study was undertaken to investigate whether children are more sensitive to carcinogenic effects than adults. This question is especially important for regulatory decisions for situations with shorter than lifetime exposure. Adequate human data is scare except for ionizing radiation, where there is good evidence for a higher sensitivity of children for breast cancer, leukemia and thyroid cancer from epidemiological studies of japanese atom bomb survivors and tumor patients. For chemical substances main evidence comes from animal studies, which show for several substances (e.g. vinyl chloride, nitrosamines, polycyclic aromatic hydrocarbons, 2-acetylaminofluorene, benzidine, aflatoxin B1, cycasin, urethane) high incidences of tumors in the juvenile organisms whereas under comparable exposure conditions low numbers or no tumors were observed in adult animals. All of the mentioned substances are genotoxic carcinogens and mechanistic studies point towards the importance of high cell division rates in target organs of the juvenile organism which in combination with genotoxic activity leads to tumor development. Concerning nongenotoxic carcinogens there are data for saccharin which show that tumor incidence is higher when exposure periods include the period between birth and weaning. For other substances there is negative evidence under similar conditions. In conclusion there is ample evidence for a high sensitivity of the young towards some genotoxic carcinogens and therefore even less than lifetime exposures of children towards these substances may lead to a high carcinogenic risk. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen einer Literaturstudie wurde der Frage nachgegangen, ob Kinder gegenueber Kanzerogenen im Vergleich zu Erwachsenen eine erhoehte Empfindlichkeit aufweisen. Insbesondere fuer die Bewertung von Situationen mit einer nicht lebenslangen Exposition von Kindern spielt dies eine Rolle. Beim Menschen sind die diesbezueglichen Informationen begrenzt. Nur fuer

  18. Implementierung eines interdisziplinären Unterrichtscurriculums "Kommunikative Kompetenz lehren und prüfen" im vierten Studienjahr Humanmedizin (CoMeD [Implementation of the interdisciplinary curriculum Teaching and Assessing Communicative Competence in the fourth academic year of medical studies (CoMeD

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mortsiefer, Achim

    2012-02-01

    Medical Education Düsseldorf wurde ein interdisziplinäres Unterrichtsprogramm zur Lehre und Prüfung kommunikativer Kompetenzen im 4. Studienjahr etabliert. Dieser Beitrag berichtet über die Projektentwicklung sowie die Ergebnisse der studentischen Evaluation.Methoden: In einem mehrstufigen Prozess wurden Lernziele und Unterrichtsformate entwickelt, begleitet von Dozentenschulungen und dem Aufbau eines Schauspielpatienten (SP-Programms. In Zusammenarbeit mit den klinischen Fächern wurde an der Integrierung des Kommunikationstrainings in den interdisziplinären Modulunterricht gearbeitet. Es erfolgte eine studentische Evaluation. Ergebnisse: Bisher wurden sechs Traingseinheiten mit SP mit zugehörigen Vorbereitungsseminaren / e-learning - Einheiten zu schwierigen Kommunikationsthemen wie „Umgang mit Aggressionen“ oder „Überbringen einer schlechten Nachricht“ etabliert. Eine OSCE-Prüfung (objective structured clinical examination mit 4 Stationen wurde eingeführt. Die studentische Evaluation auf einer fünfstufigen Likert-Skala ergab für sämtliche Kurse in mehr als 80% der Antworten die zeithöchste oder höchste Bewertung. Diskussion: Die Einführung eines interdisziplinären Kommunikationstrainings sowie einer OSCE-Prüfung zu schwierigen Arzt-Patienten-Interaktionen im 4. Studienjahr ist machbar. Die Einbettung des Unterrichts in den klinischen Kontext und die Einbeziehung klinisch tätiger Dozenten stellen wichtige Faktoren dar, um die praktische Relevanz sicherzustellen und eine hohe studentische Akzeptanz zu erzielen.

  19. Spiral hydro-CT of the pancreas in the thin-slice method; Hydrospiral-CT des Pankreas in Duennschichttechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, G.M. [Abt. fuer Radiodiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Simon, C. [Abt. fuer Radiodiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany)]|[Abt. Allgemeine Chirurgie, Chirurgische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Hoffmann, V. [Abt. fuer Radiodiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); DeBernardinis, M. [Abt. fuer Radiodiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Seelos, R. [Abt. Allgemeine Chirurgie, Chirurgische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Senninger, N. [Abt. Allgemeine Chirurgie, Chirurgische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany); Kauffmann, G.W. [Abt. fuer Radiodiagnostik, Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany)

    1996-05-01

    151 konsekutive Patienten mit Verdacht auf Pankreastumor untersucht. Hydro-CT-Technik: Patientenlagerung in 30 RAO, Darmparalyse durch 40 mg Buscopan, Magen- und Duodenaldistension mittels 1,5 l Wasser oral, individualisierte Boluskinetik Spiral-CT mit 3 mm Inkrement, 6 mm Tischvorschub und 3 mm Rekonstruktion, 130 ml nichtionisches KM (5 ml/s). Folgende Punkte wurden festgehalten und bewertet: 1. Tumordetektion ja/nein; 2. Differenzierung eines festgestellten Tumors in maligne oder benigne an Hand festgelegter Kriterien; 3. computertomographische Differentialdiagnostik der Tumoren; 4. Beurteilung der Resektabilitaet. Bei positivem Tumornachweis wurde als Goldstandard die intraoperative und histologische Bewertung und bei negativem Tumornachweis eine 6 monatige tumorfreie Nachsorgeperiode festgelegt. Die Praevalenz einer Raumforderung des Pankreas betrug etwa 38% in der Gesamtgruppe. Dabei erreichte die Hydro-CT eine Gesamtgenauigkeit in der Tumordetektion von 97,4% bei einer Sensitivitaet von 100% und einer Spezifitaet von 95,9%. Bei der Differenzierung eines malignen versus eines benignen Tumors ergab sich eine Gesamtgenauigkeit von 89,7% bei einer Sensitivitaet von 92,5% und einer Spezifitaet von 83,3%. 58 Patienten wurden operiert. Die Gesamtgenauigkeit der Resektabilitaetsbeurteilung erreichte 95% bei einer Sensitivitaet von 90,5% und einer Spezifitaet von 100%. (orig./MG)

  20. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    . (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das