WorldWideScience

Sample records for besonderer bercksichtigung ihrer

  1. Characterisation of different vegetable motor fuels with regard to their suitability as diesel substitutes and with special consideration to their chemical and physical properties; Charakterisierung verschiedener Pflanzenoelkraftstoffe hinsichtlich ihrer Eignung als Dieselkraftstoffsubstitute unter besonderer Beruecksichtigung ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klee, P.H.

    1999-10-01

    The author presents a characterisation of vegetable motor fuels on the basis of their chemical and physical properties. Apart from commercial diesel fuel, he investigated a rapeseed oil mixed fuel and four vegetable oil methyl esters. Exhaust emissions of aldehydes, ketones and PAH, both with and without legal limit values, were measured and compared with emissions using an oxidation catalytic converter. Different types of modifications were made in the fuel injection system of the engine in order to reduce nitric oxide emissions. The investigations show that vegetable fuels have an advantage in terms of emissions. Vegetable fuel structure and emission characteristics were shown to correlate. [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit erfolgt eine umfassende Charakterisierung der motorischen Verwendung von verschiedenen Pflanzenkraftstoffen auf der Basis ihrer chemischen und physikalischen Eigenschaften. Neben handelsueblichem Dieselkraftstoff werden ein Rapsoelmischkraftstoff und vier Pflanzenoelmethylester untersucht. Es werden sowohl die gesetzlich limitierten, als auch die gesetzlich nicht limitierten Abgasemissionen an Aldehyden, Ketonen und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen untersucht. Die Rohemissionen werden mit den Emissionen unter Verwendung eines Oxidationskatalysators verglichen. Zur Absenkung der Stickoxidemissionen unter Verwendung von Pflanzenkraftstoffen werden verschiedene Modifikationen am Einspritzsystem des Motors vorgenommen. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigen weitreichende Emissionsvorteile von Pflanzenkraftstoffen auf. Der systematische Zusammenhang zwischen Pflanzenkraftstoffstruktur und Emissionsverhalten wird nachgewiesen. (orig.)

  2. Zur ausrahmung und ihrer function

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siegfried Heusinger

    1976-12-01

    Full Text Available Sätze wie die folgenden heben sich auf Grund ihrer besonderen struktur von der usuellen Sprachform ab: - Der Gedankenaustausch … wurde abgebrochen durch das Kommando "Lagern". - Immerhin schien er sich zu nähern, langsam, aber unverkennbar. - Er hatte recht gehabt mit seinen finsteren Ahnungen. - …, wenn er hungrig heimgekommen war von seinen wohlhabenden Schülern. Der Autor sprengt den für das Deutsche charakteristischen prädikativen Rahmen, oder anders gesagt: Er rahmt (klammert Satzglieder aus und verstößt offenbar gegen syntaktische Normen.

  3. Structure and properties of galvanized zinc coatings. According to DIN EN ISO 1461 on untreated structural steels and structural steels with different Si concentrations, with special consideration of the Sandelin and Sebisty effects; Struktur und Eigenschaften von Feuerzinkueberzuegen. Nach DIN EN ISO 1461 auf unberuhigten und verschieden Si-haltigen Baustaehlen unter besonderer Bercksichtigung des Sandelin- und des Sebisty-Effektes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, P.; Schulz, W.D. [Institut fuer Korrosionsschutz Dresden (Germany); Katzung, W.; Rittig, R. [Institut fuer Stahlbau Leipzig (Germany)

    1999-05-01

    The authors investigated the interdependence between the Si content of structural steels and their galvanisation characteristics. Special interest was taken in galvanisation reactivity, the structure of coatings in consideration of the Sandelin effect (>0.035..0.12% of Si) and the Sebisty effect (>0.12.. 0.28% Si) at medium Si concentrations, and the changes in microhardness as a function of phase structure. [Deutsch] Das Ziel unserer Untersuchungen war es, genaue Zusammenhaenge zwischen dem Si-Gehalt von Baustaehlen und deren Verzinkungsverhalten aufzuzeigen. Insbesondere sollte deren Verzinkungsreaktivitaet ermittelt werden, der Aufbau der Ueberzuege unter Beruecksichtigung des Sandelineffektes (>0,035... 0,12% Si) und des Sebisty-Effektes (>0,12... 0,28% Si) bei mittlerem Si-Gehalt sowie der Verlauf der Mikrohaerte in Abhaengigkeit vom Phasenaufbau. (orig.)

  4. Die Tempel von Khajuraho (Indien) und ihre erotischen Skulpturen in den Augen ihrer Betrachter

    OpenAIRE

    Spieß, Nicolai

    2008-01-01

    Ebenso wie der klassische Sanskrittext des Kamasutra des Vatsayana (ca. 3. Jh. nach unserer Zeitrechnung) mit seinen detaillierten Beschreibungen sexueller Praktiken, waren und sind auch die Tempel von Khajuraho aus der Epoche der Chandella Dynstie (10. bis 12. Jh.) mit ihren erotischen Skulpturen (mithunas) Gegenstand zahlloser Beschreibungen und Interpretationen. Stark beeinfusst durch die Kolonialzeit mit ihrer sexualfeindlichen Grundhaltung, ist in Indien, bis in die jüngste Vergangenheit...

  5. Der Einfluss der Social-Network-Site Facebook auf die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer

    OpenAIRE

    Sterl, Sebastian; Graupner, Marc

    2016-01-01

    In der vorliegenden Forschungsarbeit – im Charakter einer Pionierstudie auf diesem Gebiet – wird mittels selbstkonstruiertem Onlinesurvey untersucht, inwiefern die Social-Network-Site Facebook die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer beeinflusst und verändert. Nach Definition eines sozialen Netzwerks, einer Social-Network-Site und definitorischer Eingliederung von Facebook als solche wird die Sozialplattform selbst historisch und faktisch erklärt und der bisherige Forsch...

  6. Environmental standards for thermal solar collectors with particular regard to the selective coatings of the absorber surfaces. Final report; Umweltstandards fuer thermische Solarkollektoren unter besonderer Beruecksichtigung der selektiven Beschichtung ihrer Absorberoberflaechen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handke, Volker; Kamburow, Christian

    2008-07-15

    There are only out-dated research results on the environmental impact of solar thermal collectors which do not show the state of the art at the moment in this field. Particularly with regard to the long-term resistance and the ageing there are no current scientific findings. There are controversial findings on the different coating technologies with regard to their energy demand, optical performance, environmental impact and long-term resistance. The research project aims on the development of ambitious technical environmental standards to update the ''Marktanreizprogramm'' (market stimulating programme) in accordance with the European laws and regulations on grants and taking into account the technological and market development. The following methods were used: empirical market analysis with manufacturers interviews, investigation of the cumulated energy demand and EcoIndicator 99 values of different collectors, life cycle analysis of different coating technologies in accordance with ISO 14040-42 and examination of the resistance according to Task 10 of the IEA SHC. The following environmental standards are being proposed: the solar thermal generated heat quantity, compliance with the Task 10 resistance requirements, compliance with EN 12975-12977 and Solar Keymark respectively, compliance with RAL UZ 73 as well as a minimum return of 525 kWh/ m2/ year at a solar coverage ratio of more than 40%. To apply these environmental standards it is being proposed to divide the funding within the ''Marktanreizprogramm'' into a basic funding and a funding based on the performance of the collectors. Prerequisite for receiving the basic funding is the compliance with the environmental standards. The basic funding should be differentiated taking into account the different technologies and applications as well as the competitiveness. Furthermore the basic funding should be a precondition for receiving the performance funding. The performance funding should be paid in Euro per solar generated kWh. (orig.)

  7. Johannes Sobotta (1869-1945) - Leben und Wirken unter besonderer Berücksichtigung seiner Würzburger Zeit

    OpenAIRE

    Kayßer, Katharina

    2004-01-01

    Professor Johannes Sobotta (1869 - 1945) forschte und lehrte als Anatom in Berlin, Würzburg, Königsberg und Bonn. Sein 1904 erstmalig erschienener "Atlas der deskriptiven Anatomie des Menschen" wurde in 14 Sprachen übersetzt und gehört auch in der 21.Auflage noch immer zur Standard-Literatur der medizinischen Ausbildung. Die vorliegende Dissertation gibt einen umfassenden Einblick in Sobottas Lebenswerk unter besonderer Berücksichtigung seiner Würzburger Zeit.

  8. Johannes Sobotta (1869-1945) - Leben und Wirken unter besonderer Berücksichtigung seiner Würzburger Zeit

    OpenAIRE

    Kayßer, Katharina

    2004-01-01

    Professor Johannes Sobotta (1869 - 1945) forschte und lehrte als Anatom in Berlin, Würzburg, Königsberg und Bonn. Sein 1904 erstmalig erschienener "Atlas der deskriptiven Anatomie des Menschen" wurde in 14 Sprachen übersetzt und gehört auch in der 21.Auflage noch immer zur Standard-Literatur der medizinischen Ausbildung. Die vorliegende Dissertation gibt einen umfassenden Einblick in Sobottas Lebenswerk unter besonderer Berücksichtigung seiner Würzburger Zeit.

  9. [Gunnar Meyer. "Besitzende Bürger" und "Elende Sieche". Lübecks Gesellschaft im Spiegel ihrer Testamente 1400-1449] / Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2012-01-01

    Arvustus: Gunnar Meyer. "Besitzende Bürger" und "Elende Sieche". Lübecks Gesellschaft im Spiegel ihrer Testamente 1400-1449. (Verhöffentlichungen zur Geschichte der Hansestadt Lübeck. B. 48). (Lübeck, 2010)

  10. [Gunnar Meyer. "Besitzende Bürger" und "Elende Sieche". Lübecks Gesellschaft im Spiegel ihrer Testamente 1400-1449] / Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2012-01-01

    Arvustus: Gunnar Meyer. "Besitzende Bürger" und "Elende Sieche". Lübecks Gesellschaft im Spiegel ihrer Testamente 1400-1449. (Verhöffentlichungen zur Geschichte der Hansestadt Lübeck. B. 48). (Lübeck, 2010)

  11. Entwurf, Entwicklung und Inbetriebnahme eines verteilten Rechnerkontrollsystems für die Elektronen-Stretcher-Anlage ELSA, unter besonderer Berücksichtigung der Extraktion im Nachbeschleunigungsbetrieb bis 3.5 GeV

    CERN Document Server

    Picard, M

    1995-01-01

    Entwurf, Entwicklung und Inbetriebnahme eines verteilten Rechnerkontrollsystems für die Elektronen-Stretcher-Anlage ELSA, unter besonderer Berücksichtigung der Extraktion im Nachbeschleunigungsbetrieb bis 3.5 GeV

  12. Entwicklung und Inbetriebnahme eines verteilten Rechnerkontrollsystems zur Steuerung der Elektronen-Stretcher-Anlage ELSA, unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen des Nachbeschleunigungsbetriebs bis 3.5 GeV

    CERN Document Server

    Götz, T

    1995-01-01

    Entwicklung und Inbetriebnahme eines verteilten Rechnerkontrollsystems zur Steuerung der Elektronen-Stretcher-Anlage ELSA, unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen des Nachbeschleunigungsbetriebs bis 3.5 GeV

  13. Online-Dienstleistung als Herausforderung für AnbieterInnen unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Österreich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birgit Kollek

    2006-03-01

    Full Text Available Online-Beratung findet zunehmend auch im Dienstleistungssektor statt und damit nicht mehr nur im psychosozialen Beratungskontext. Gerade die Interaktivität des Mediums Internet macht dabei den Reiz für AnbieterInnen aus, die Dienstleistungsangebote auch im virtuellen Raum den KundInnen anzubieten. Der Artikel beleuchtet die notwendigen Schritte und Sichtweisen für eine professionelle Projektplanung solcher Angebote im Internet unter besonderer Berücksichtigung der Situation in Österreich.

  14. Ägyptische, afghanische und serbische Diasporagemeinden in Deutschland und ihre Beiträge zur Entwicklung ihrer Herkunftsländer

    OpenAIRE

    Baraulina, Tatjana; Bommes, Michael; El-Cherkeh, Tanja; Daume, Heike; Vadean, Florin P.

    2007-01-01

    n neueren wissenschaftlichen und politischen Diskussionen ist der Beitrag so genannter Diasporagemeinden zur Entwicklung ihrer Herkunftsländer registriert worden. Es besteht jedoch ein erheblicher Wissensbedarf bezüglich (1.) der Typen und Muster ökonomischer, sozialer und kultureller Transferleistungen zwischen Diaspora und Herkunftsländern, (2.) der sozialen, ökonomischen und politischen Bedingungen für das Zustandekommen oder die Blockierung solcher Leistungen sowie (3.) die Anforderungen ...

  15. [Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer] / Madis Maasing

    Index Scriptorium Estoniae

    Maasing, Madis, 1984-

    2014-01-01

    Arvustus: Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer

  16. [Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer] / Madis Maasing

    Index Scriptorium Estoniae

    Maasing, Madis, 1984-

    2014-01-01

    Arvustus: Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands. Der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer

  17. Ulrich Binder: Das Subjekt der Pädagogik - Die Pädagogik des Subjekts. Das Subjektdenken der theoretischen und der praktischen Pädagogik im Spiegel ihrer Zeitschriften. Bern: Haupt Verlag 2009. 630 S. [Rezension

    OpenAIRE

    Tenorth, Heinz-Elmar

    2011-01-01

    Rezension von: Ulrich Binder: Das Subjekt der Pädagogik - Die Pädagogik des Subjekts. Das Subjektdenken der theoretischen und der praktischen Pädagogik im Spiegel ihrer Zeitschriften. Bern: Haupt Verlag 2009. 630 S.

  18. Arthroplasty of the rheumatoid hand. Pre- and postoperative imaging with special consideration of biomechanical and pathobiomechanical aspects and its radiological evaluation; Arthroplastik der rheumatischen Hand. Prae- und postoperative Bildgebung mit besonderer Beruecksichtigung der Biomechanik und Pathobiomechanik und ihrer Evaluation am Roentgenbild

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, O.J. [Krankenhaus Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhuegel, Zentralroentgeninstitut mit Schnittbildzentrum, Wien (Austria); Sekyra, K. [Medizinische Universitaet Innsbruck/Oesterreich, Klinik fuer Orthopaedie (Austria)

    2006-09-15

    Radiology plays a key role when the indications for arthroplasties of the hand and finger joints are determined and for the postoperative follow-up. On the one hand, the degree of inflammatory changes in all affected compartments is to be evaluated and graded; on the other hand, conventional radiograms allow for a first assessment of possible joint instability and impaired biomechanics. Both aspects influence the choice of the proper surgical therapeutic strategy. Osteolysis, deformity, fracture, prosthesis loosening or failure, heterotopic ossification, and foreign body-associated formation of granulation tissue are complications which can be detected on follow-up radiographs early on. (orig.) [German] Bei der Indikationsstellung und Verlaufskontrolle von Arthroplastien der Hand kommt der Radiologie eine wesentliche Rolle zu. Einerseits ist das Ausmass der entzuendlichen Veraenderungen in allen Kompartimenten umfassend zu beurteilen und graduieren, andererseits lassen sich bereits im konventionellen Roentgenbild Rueckschluesse auf etwaige Instabilitaet oder gestoerte Biomechanik ziehen. Beide Aussagen wirken sich auf die operative Therapieentscheidung massgeblich aus. Osteolyse, Deformitaet, Fraktur, Implantatlockerung oder -versagen, heterotope Knochenneubildung und fremdkoerperassoziierte Granulationsgewebebildung sind Komplikationen, die in den postoperativen Verlaufskontrollen fruehzeitig erfasst werden koennen. (orig.)

  19. [Thomas Lange. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands : der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer] / Juhan Kreem

    Index Scriptorium Estoniae

    Kreem, Juhan, 1971-

    2015-01-01

    Arvustus: Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands : der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer (Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa)

  20. [Thomas Lange. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands : der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer] / Juhan Kreem

    Index Scriptorium Estoniae

    Kreem, Juhan, 1971-

    2015-01-01

    Arvustus: Lange, Thomas. Zwischen Reformation und Untergang Alt-Livlands : der Rigaer Erzbischof Wilhelm von Brandenburg im Beziehungsgeflecht der livländischen Konföderation und ihrer Nachbarländer (Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa)

  1. Tue Gutes und stifte darüber : Pflichtteilsreduzierende Zuwendungen in Form des Stifterbriefes - unter besonderer Berücksichtigung des BGH Urteils zur Dresdner Frauenkirche (BGH, Urt. v. 10.12.2003 - IV ZR 249/02) -

    OpenAIRE

    Pantaleon Stemberg, Gesa Carola

    2006-01-01

    Die Verfasserin widmet sich der Frage, inwieweit lebzeitige Zuwendungen eines Erblassers an eine gemeinnützige Stiftung einen Pflichtteilsergänzungsanspruch des Erben gegen den Beschenkten auslösen können. Dabei steht die Entscheidung des BGHs zur Dresdner Frauenkirche und die besondere Gestaltungsform des Stifterbriefes im Vordergrund. Das Stiftergeschäft wird von der Verfasserin als Rechtsgeschäft sui generis eingeordnet, das vom Pflichtteilsergänzungsanspruch nicht betroffen ist. Im zweite...

  2. Marion Röwekamp: Die ersten deutschen Juristinnen. Eine Geschichte ihrer Professionalisierung und Emanzipation (1900–1945. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Graue

    2012-08-01

    Full Text Available In der Geschichte der Juristinnen im Zeitraum von 1900 bis 1945 werden in fünf Kapiteln sowohl die Zulassung von Frauen zum juristischen Studium sowie zur Berufsausübung als auch ihre Berufstätigkeit in den klassischen juristischen Berufen als Rechtsanwältin, Richterin, im höheren Verwaltungsdienst etc. behandelt. Auch ihr Engagement in verschiedenen Vereinigungen der Frauenbewegung wird aufgegriffen und die Abhandlung schließlich durch die Darstellung der Situation von Juristinnen in der Zeit des Nationalsozialismus vervollständigt. Marion Röwekamp gelingt es mit ihrer Arbeit, die durch umfangreich verarbeitetes statistisches und biographisches Material abgerundet wird, einen tiefen Einblick in die durch erhebliche Widerstände geprägte Professionalisierungsgeschichte der Juristinnen zu vermitteln.The five chapters of this book address the history of female jurists from 1900 to 1945 regarding the admission of women to legal studies, the permission for exercising the profession, as well as their professional life in the traditional legal occupations as lawyer, judge, in upper-level administrative service etc. The book also analyzes their involvement in various women’s movement associations and a description of the situation of female jurists in National Socialist times completes the work. Marion Röwekamp’s work, which is completed by extensive statistical and biographical material, manages to convey profound insights into the history of the professionalization of female jurists, which is characterized by severe resistance.

  3. Climate change and the Lower Weser region. Final report; Klimaaenderung und Unterweserregion (KLIMU) 'Fallstudie Weseraestuar'. Teilprojekt: Oekologischer Komplex. T. B: Klimasensitivitaet der Unterweser und ihrer Vorlaender. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Osterkamp, S.; Schirmer, M.

    2000-12-01

    The climate sensitivity of the aquatic, amphibic and terrestrial compartments of the lower Weser region was analyzed. This region, located between Bremen and Bremerhaven in northern Germany, is part of a bigger natural reserve ('Unterwesermarsch'). Vegetation and land use were mapped at the biotype level, and forecasts of changes to be expected were attempted on the basis of a regionalised climate scenario. Climate-induced changes in the topology of the headlands and in the morphology of the lower Weser river could not be taken into account. [German] In der vorliegenden Arbeit (Teil B: 'Klimasensitivitaet der Unterweser und ihrer Vorlaender') des Teilprojektes Oekologischer Komplex wird die Klimasensitivitaet der aquatischen, amphibischen und terrestrischen Lebensraeume der Unterweserregion analysiert. (Die Ergebnisse der Untersuchungen der Klimasensitivitaet der Marschen sind im Abschlussbericht des Teilprojektes Oekologischer Komplex, Teil A, Kraft and Schirmer 2000 beschrieben). Das Untersuchungsgebiet, im Norden Deutschlands zwischen Bremen und Bremerhaven gelegen, stellt den inneren Teil des Naturraumes Unterwesermarsch dar. Die Vegetation und die Nutzung des Gebietes wurde flaechendeckend auf der Ebene von Biotoptypenkartierungen erfasst. Prognosen der Flaechenbilanzen und der kuenftigen Veraenderung der Biotoptypen und der Fauna des Vorlandes und der Unterweser wurden auf der Grundlage eines regionalisierten Klimaszenarios vorgenommen. Klimabedingte Veraenderungen der Topografie der Vorlandbereiche und der Morphologie der Unterweser konnten innerhalb der vorliegenden Studie nicht beruecksichtigt werden. (orig.)

  4. Judith Will: Familienförderung im Sozialrecht. Eine Darstellung familienfördernder Leistungen, ihrer Defizite und Reformmöglichkeiten. Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Arne Duncker

    2010-07-01

    Full Text Available In ihrer sehr gut strukturierten Arbeit über gegenwärtige sowie zukünftig neu zu schaffende famlienfördernde Leistungen im Sozialrecht gibt Judith Will einen ausführlichen und weitgehend vollständigen Überblick über sämtliche wesentlichen Sozialleistungen zur Familienförderung. Will untersucht außerdem eine Reihe von Reformansätzen und Lösungsmodellen, mit welchen den bestehenden Defiziten begegnet werden soll, und neigt dabei zu einer Lösung, welche auf den Ausbau von Dienstleistungen für Familien setzt, z. B. durch Ausbau und qualitative Verbesserung öffentlicher Kinderbetreuung in Kindergärten, Krippen und Horten. Dies trage auch zu verbesserten Erwerbschancen für Frauen sowie zur Vermeidung von Familienarmut bei.In her very well structured work of social justice on the existing benefits intended to support families as well as those to be created in the future, Judith Will offers a comprehensive and (for the most part complete overview of all the essential social benefits needed for family support. Will examines, moreover, a series of proposals for reform and solution models, with which the existing deficits should be approached. She leans toward a solution that banks on the expansion of family services, for example through the qualitative improvement of public childcare in kindergartens, day cares, and after school care. This would also significantly better the earning chances for women and help to avoid family poverty.

  5. Die byzantinische Gesellschaft im Spiegel ihrer Quellen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lilie Ralph-Johannes

    2013-01-01

    Full Text Available This paper goes about the question which parts of the Byzantine population were mostly mentioned in the sources and which not. This shall be treated on the basis of the data collected in the „Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit„.

  6. Der Kampf um öffentliche Präsenz. Der gewaltsame Protest und die politische Inszenierung der Suffragetten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Pawlik

    2007-11-01

    Full Text Available In ihrer Arbeit analysiert Jana Günther die spezifischen Protestformen, die Organisationsstruktur und die politische Inszenierung der radikalen Suffragettenbewegung. Besonderes Augenmerk richtet die Autorin dabei auf die Visualisierungsstrategien der britischen Wahlrechtsaktivistinnen und auf ihren Einsatz symbolischer Gewalt – ein Phänomen, das von der deutschen Frauenforschung bislang kaum beachtet wurde.

  7. Review Essay: Spiegelneuronen in der sozialwissenschaftlichen Diskussion

    OpenAIRE

    Pätzold, Henning

    2010-01-01

    Seit ihrer Entdeckung Mitte der 1990er Jahre sind Spiegelneuronen kontinuierlicher Gegenstand neuro- wie sozialwissenschaftlicher Debatten. Das besondere Interesse von Wissenschaftler/innen außerhalb der biologischen Disziplinen beruht auch darauf, dass Spiegelneuronen nicht nur allgemeine erkenntnistheoretische Bedeutung haben, sondern auch im Zusammenhang mit fundamentalen sozialen Erkenntnis- und Empfindungsformen wie Empathie eine wichtige Rolle zu spielen scheinen. Mit dem Buch von Nadia...

  8. Die Manichäer in ihrer Umwelt

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Nils Arne

    2013-01-01

    An attempt to interpret aspects of the Manichaeans' social history in the Roman Empire, i.a. by means of models used in M.A. Williams' "Rethinking Gnosticism" (1996), and to present some of the results of the excavations in ancient Kellis in Egypt. The article relates the Manichaean mission...

  9. Modelluntersuchungen zur Mehrfachverkapselung von bioaktiven Wirkstoffen und ihrer Freisetzung

    OpenAIRE

    2009-01-01

    Während sich die Verkapselung von Inhaltstoffen in der Pharmazie seit längerem fest etabliert hat, spielten verkapselte Inhaltsstoffe in Lebensmitteln bislang noch eine untergeordnete Rolle. Jedoch gewinnt sie auch im Lebensmittelbereich zunehmend an Bedeutung. Hauptziel für die Verkapselung ist im Allgemeinen der Schutz des Kernmaterials vor schädlichen Einflüssen wie Licht, Sauerstoff und Feuchtigkeit, die zu schnellem Verderb des Endprodukts führen können. Sie dient aber auch der Verbesser...

  10. Analytik, Stabilität und Biotransformation von Spinsonden sowie deren Einsatz im Rahmen pharmazeutisch-technologischer und biopharmazeutischer Untersuchungen

    OpenAIRE

    Kroll, Christian

    1999-01-01

    Im Mittelpunkt der vorliegenden Arbeit stehen Untersuchungen zur Analytik, Stabilität und Metabolisierung von Nitroxylradikalen, unter besonderer Berücksichtigung Ihrer Anwendung als ESR-Spinsonden im Rahmen der Bearbeitung pharmazeutisch-technologischer und biopharmazeutischer Fragestellungen. Neben der Entwicklung und Adaptierung geeigneter analytischer Methoden waren dabei Stabilitätsfragen unter den Bedingungen ihres Einsatzes, die Stabilität von Reaktionsprodukten und Metaboliten, da...

  11. Noch einmal zu Übersetzungsproblemen bei Harry Potter (am Beispiel der serbischen, kroatischen, tschechischen und slovakischen Fassung)

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Dieser Beitrag untersucht zwei Paare slavischer Übersetzungen von Harry Potter: die kroatische und die serbische sowie die tschechische und die slovakische Übersetzung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf vier Problemfeldern: Anredeformen, Dialekt, britischen Realia und Eigennamen. Es wird demonstriert, dass ein Text wie die Harry-Potter-Bücher mit ihrer Fantasy-Welt und dem sowohl Kinder als auch Erwachsene umfassenden Publikum die ÜbersetzerInnen vor besondere Probleme stellt. In vielen Fällen ...

  12. Comparative analysis of the toxic effects of natural toxins and harmful substances produced by conventional processing methods or by irradiation and of toxicity tests; Vergleichende Darstellung der toxischen Wirkung nativer sowie durch herkoemmliche Verarbeitungsmethoden oder Strahlenbehandlung entstandener Schadstoffe in Lebensmitteln und Methoden ihrer toxikologischen Pruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahlhelm, H.; Arndt, K.; Groeger, G.; Schreiber, G.A.; Boegl, K.W.

    1994-12-31

    Aufschlussverfahren und Extraktkonsmethoden fuer komplexe Lebensmittel dargestellt, die bei der toxikologischen Pruefung von Nahrungsmittlen in in-vito-Systemen verwendet wurden. Die durch Strahlenbehandlung von Lebensmitteln und Lebensmittelbestandteilen gebildeten Radiolyseprodukte und die Ergebnisse ihrer Toxizitaetspruefung werden behandelt. Lebensmittel, die mit Strahlendosen bis zu 10 kGy behandelt werden, gelten als toxikologisch sicher. Eine Uebersicht der toxikologisch geprueften bestrahlten Lebensmittel sowie der dabei applizierten Maximaldosen liefern Tabellen am Ende des Kapitels 8. Unter den toxikoligischen Untersuchungen an bestrahlten Lebensmitteln finden vor allem jene Erwaehnung, die Anlass zu Diskussionen ueber gesundheitlich bedenkliche Effekte so behandelter Produkte gegeben haben. Daneben wird auch auf die Schwierigkeiten der Toxizitaetspruefung strahlenbehandelter Lebensmittel im Fuetterungsezperiment eingegangen. Die verwendeten Kurzzeittests zur Ermittlung der Genotoxizitaet strahlenbehandelter Lebensmittel und wesentliche Ergebnisse der toxikologischen Pruefung sind in Tabellen dargestellt. Ein Ueberblick zum Vorkommen, der Haeufigkeit und den gesundheitlichen Risiken nativer Toxine und durch herkoemmliche Zubereitungs- und Konservierungsmethoden erzeugter Schadstoffe in Lebensmitteln soll den Vergleich mit eventuellen gesundheitlichen Gefahren strahlenbehandelter Lebensmittel ermoeglichen. Im Schlusskapitel wird die Aussagekraft von Tierexperimenten und von in-vitro-Untersuchungen fuer die Voraussage der toxischen Wirkung schaedlicher Substanzen in Lebensmitteln beim Menschen diskutiert. (VHE)

  13. Ueber eine Besondere Muskelform von Barypenthus sp. (Trichoptera

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1963-06-01

    Full Text Available O autor descreve uma modificação da musculatura pleural do tricóptero Barypenthus sp. A musculatura é caracterizada pela formação de tendões secundários hipodérmicos. Êstes constam de feixes de tonofibrilas que, de um lado, entram em contacto com feixes de fibras musculares e, de outro, com a cutícula. O músculo, assim, é fixado ao esqueleto cutâneo, não só pelas inserções nas suas extremidades, como em vários outros pontos do seu comprimento. A contração desta musculatura condiciona um aumento imediato da pressão interna do corpo, sendo esta necessária para modificar a forma do esqueleto, possibilitando a abertura de um órgão glandular, situado nos tergitos dos 5.º e 6.º segmentos abdominais.

  14. An unusual case: Renal candidiasis; Der besondere Fall: Renale Candidiasis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pautz, Doerthe [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Inst. fuer Radiologie

    2009-03-15

    A 39-year old female patient suffering from congenital spastic tetraparesis, bilateral hip dysplasia and diabetes was hospitalized as an emergency because of violent pains in the right flank which emanated paravertebrally and into the pelvis. There was no fever or ague. The anamnesis included urolithiasis on the right side 5 years ago and an ileum conduit operation after a neurogenic disturbance of micturition 22 years ago. The sonographic pictures indicated no congestion of the kidneys. To exclude urolithiasis, a low-dose CT was carried out, followed by CT after application of a contrast medium. (orig.)

  15. Knowledge and decision support management in the circular flow economy

    Science.gov (United States)

    Blume, Verena; Haasis, Hans-Dietrich

    2004-02-01

    The implementation of current developments in environmental protection requires an intercompany cooperation. In particular if aims are pursued, which are relevant for the circular flow economy. Its main aim is to obtain a protection of nature and natural resources by achieving closed loops (related to products, materials etc.). Cooperation within circular flow economy should be composed of all participants, which are involved in the life cycle of a product (e.g. supplier, producer, retailer, distributors, re-distributors, re-producer). Therefore information has to exchange between the participants. The exchange of information can regard as a qualification for the realization of closed loops. To implement circular flow economy it is necessary to decide on environmentally conscious measures. For example which logistic processes are necessary. In this context the paper deals with an investigation of logistic processes in order to realize an economical configuration of circular flow economy systems. Therefore we use results of a research project ("Konfiguration von kooperativen Kreislaufwirtschaftssystemen unter besonderer Ber'cksichtigung von Logistikdienstleistern" within the scope of the Research Center of Logistics at the University of Bremen (FoLo)). This research project was accomplished in cooperation with the University of Bremen, the Institute of Shipping Economics and Logistics (ISL) as well as the BLG International Logistics GmbH & Co.

  16. Integration of service providers into supply chain services and waste disposal transports

    Science.gov (United States)

    Wedekind, Saskia; Haasis, Hans-Dietrich

    2004-02-01

    An increasing number of manufacturers is responsible for the complete lifecycle of their products and they must create efficient and effective circular flow economic systems. The quality of these material and product cycles depend on the logistical processes and the development of logistic concepts, which have to suffer economic and ecological aims. The complexity of the different circular economic systems need the co-operation of the different participants in order to integrate the different core abilities. The aim of this contribution is to describe the possibilities of the service providers in combining services and transports of supply and waste disposal. As well as to represent their advantages, disadvantages and possible barriers. It was possible to refer to conclusions of the research project "Konfiguration von kooperativen Kreislaufwirtschaftssystemen unter besonderer Ber'cksichtigung von Logistikdienstleistern" within the scope of the Research Center of Logistics at the University of Bremen (FoLo). The research work was carried out in a closed collaboration of the following institutes and enterprises: University of Bremen, the Institute of Shipping Economics and Logistics (ISL) and the BLG International Logistics GmbH & Co.

  17. Recht und Sprache: Strukturierung einiger offener Fragen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marijan Pavčnik

    2013-12-01

    Full Text Available Rechtssprache ist der gemeinsame Ausdruck für die Sprache, die von Gesetzgebern (z. B. Gesetzessprache, Rechtsfachleuten, die die Gesetze und andere formelle Rechtsquellen auslegen und anwenden, sowie von der Rechtswissenschaft verwendet wird. Die Rechtssprache basiert auf der allgemeinen Umgangssprache, die sie jedoch durch Fachausdrücke ausbaut und ergänzt, sodass es sich, ganzheitlich gesehen, um eine besondere Fachsprache handelt. In einer weiteren Bedeutung soll durch die Sprache des Rechts auch die alltägliche Rechtserfahrung erfasst werden, die bezüglich ihrer Ausdrucksform vielfältig und inhaltlich vielgestaltig ist.

  18. Nutzenoptimierter RFID-Einsatz in der Logistik

    OpenAIRE

    Richter, Markus

    2013-01-01

    Zugleich gedruckt veröffentlicht im Universitätsverlag der TU Berlin unter der ISBN 978-3-7983-2523-4. Automatisierte Identifikationstechnologien spielen für effiziente logistische Prozesse eine entscheidende Rolle. Der Begriff "RFID" steht für eine innovative Auto-ID-Technologie, die aufgrund ihrer Leistungsmerkmale in der Logistik seit einigen Jahren für ein besonderes Interesse sorgt. Obwohl viele Entscheidungsträger in der Praxis gut über die technischen Fähigkeiten der RFID-Technologi...

  19. Synthese prenylierter Chalkone aus Hopfen und Bestimmung ihrer cytotoxischen und antioxidativen Aktivität

    OpenAIRE

    Vogel, Susanne

    2008-01-01

    Prenylierte Chalkone sind die dominierenden Verbindungen in der phenolischen Fraktion der Fruchtstände des Hopfens (Humulus lupulus L.). Der wichtigste Vertreter dieser Substanzklasse in H. lupulus ist das Xanthohumol. Das Ziel der vorliegenden Arbeit bestand in der Etablierung einer universellen, nachhaltigen und möglichst einfachen chemischen Synthese des Xanthohumols und möglichst vieler Sekundärstoffmetabolite aus der Chalkonfraktion des Hopfens. Dabei wurde es als wichtig angesehen mö...

  20. Interactions of noble metal nanoparticles with their environment; Wechselwirkungen von Edelmetallnanopartikeln mit ihrer Umgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reismann, Maximilian

    2009-12-08

    Upon irradiating noble metal nanoparticles with light, unique optical phenomena can occur, such as resonantly enhanced light-scattering and light-absorption, or a tremendous enhancement of the exciting optical field close to the surface of the nanoparticles. These phenomena rely on the excitations of collective oscillations of the conduction electrons within a nanoparticle. The optical properties of a nanoparticle are determined by the resonance frequency of these so-called plasmon oscillations. This resonance frequency and the light-scattering spectrum of a nanoparticle depend (among other effects) on the dielectric environment of the particle. Due to this effect, noble metal nanoparticles can be applied for local optical sensing of chemical substances. The large light-absorption properties of a nanoparticle also enable the usage of light-irradiation to deposit heat in the nanoparticle in a selective and highly localized manner. Therefore, a local temperature increase can be induced in the nanoparticle and its immediate environment. This temperature increase could be used to trigger chemical or biological reactions, or it could be used for a selective hyperthermia of biological material. These and further possible applications rely on the detection or the systematic excitation of interactions between the noble metal nanoparticle and its environment. These interactions are the central subject of this thesis. Particular attention is paid to photothermal interactions. An interesting question is to what extend a nanoparticle-supported, photothermally-induced temperature rise can be applied to trigger a biomolecular reaction in a spatially confined volume. By carefully adjusting the photothermal treatment, one aims at affecting the molecules without damaging their chemical functionality. The photothermal interaction is addressed in two projects: First, networks built up by gold nanoparticles are investigated. In these networks, double-stranded DNA-molecules are used to interlink and assemble single nanoparticles. A photothermally-induced temperature rise aims at a collective breaking of these DNA-interlinkages, which results in a dissociation of the networks. Due to the high spatial particle concentration, an electromagnetic coupling of the plasmons occurs in the nanoparticles. This coupling results in a spectral shift of the light-scattering signal of the nanoparticle network with respect to the signal of spatially separated particles. This effect is used for the spectroscopic detection of network assembling and network dissociation. A second project demonstrates a nanoparticle-supported photothermal control of an enzymatic reaction. For this purpose, enzymes are chemically attached to the surface of gold nanospheres. These nanospheres then become subject to a photothermal treatment. By using the temperature-dependent catalytic activity of the enzymes, the photothermal treatment controls the reaction kinetics of an enzymatic reaction that takes place in the environment of the nanoparticles. Furthermore, this thesis deals with the dependency of the light-scattering signal of noble-metal nanoparticles on their dielectric and chemical environment. For designing sensing applications that rely on this dependency, it is of particular importance to identify the interactions that occur between a nanoparticle and its environment, and to investigate how these interactions affect the spectral characteristics of the nanoparticle. In this work, the interactions between single gold nanospheres and the sample substrate used for the deposition of the spheres are investigated. For this purpose, an optical tweezer is combined with a microspectroscopy setup. This combined setup enables to immobilize single gold nanospheres within an aqueous suspension, and to subsequently deposit the nanospheres onto a sample substrate. The changes in the light-scattering spectrum due to this deposition process can be measured on the same nanoparticle. The main advantage of the described procedure is the lack of superposition of the changes in the recorded spectra by spectral contributions of shape and size of the nanoparticle. This simplifies the interpretation of the recorded spectra considerably. An essential requirement for the application of noble-metal nanoparticles in medical technology consist of their tunability into the near-infrared spectral region. In this spectral region, the human tissue is more transparent to light irradiation than in the visible region, which allows for using light irradiation to affect nanoparticles in vivo. Elongated gold nanoparticles (nanorods) are promising candidates for this task as their resonance frequency can be tuned over a wide spectral region by varying their size and their aspect ratio. Damping of the plasmon oscillation is an important physical origin for this dependency on shape and size. In this thesis, a contribution of the plasmon damping is investigated that is caused by electronic-scattering of the oscillating conduction electrons at the nanoparticle surface. For this investigation, light-scattering spectra of single gold nanorods are recorded in a systematic approach. The large enhancement of optical fields at the surface of nanoparticles can be used to excite non linear optical phenomena, for example Raman scattering. In this thesis, the construction of a setup is presented that aims at using this enhancement effect for the detection of Raman-scattering signals. This setup is tested, and the ability to enhance the detection of Raman signals is compared to different nanostructured samples. (orig.)

  1. Zur Erschaffung der Virtualität und ihrer Bilder: AugenBlickWinkel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harald Schwarz

    2007-09-01

    Full Text Available Zielsetzung Mit dem Begriff Virtualität wird primär eine Erscheinungsform assoziiert, die im Zusammenhang mit Neuen Medien bzw. der Postmoderne steht. In einer ersten Annäherung wird versucht zu zeigen, was im Sinne einer Möglichkeit zur Realität ‚auch' virtuell ist. Der Bogen dieser verschiedensten Blickwinkel spannt sich über ein Konstrukt von Gedanken über die Anfänge bildlicher Darstellungen im Mittelalter und kulminiert gegenwärtig in jener Bilderflut, die uns tagtäglich begleitet und über die wir wiederum unser WeltBild konstruieren. Bereits andere Blickwinkel ermöglichen es, das geläufige Bild von Virtualität zu dekonstruieren, die eigenen Denkstrukturen aufzubrechen und ‚Quasi-Naturgegebenes' zu hinterfragen. Virtualität und virtuelle Räume meinen mehr: Sie sind stets Bildkonstruktionen, immer auch LebensRaumGefühle, die als solche Ausdruck, wie (räumliches Element der Realität sind, mit der sie in Bezug respektive sogar in Beziehung stehen und zwar unabhängig davon, über welche AusdrucksFormen sie sich zeigt

  2. Einleitung: Eltern und Kinder – Zur Normativität ihrer Beziehung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Betzler Monika

    2015-12-01

    Full Text Available Bis vor wenigen Jahren hätte ein Beitrag zur Familienethik mit einem Hinweis darauf begonnen, dass es sich dabei um ein philosophisches Forschungsdesiderat handelt. In der Zwischenzeit hat sich die Situation merklich verändert: Zahlreiche Sammelbände, Monographien und Aufsätze zeugen davon, dass sich die Familienethik zunehmender Beachtung erfreut und die Beziehung zwischen Eltern und Kindern ebenso wie die Rechte und Pflichten von Eltern und Kindern untereinander eine eingehendere Analyse verdienen. In dieser Einleitung werden einige gesellschaftliche und innerphilosophische Entwicklungen skizziert, die zur zunehmenden Beachtung der Familienethik geführt haben. Darüber hinaus wird ein Überblick über die Beiträge des Schwerpunktes gegeben.

  3. Interactions of noble metal nanoparticles with their environment; Wechselwirkungen von Edelmetallnanopartikeln mit ihrer Umgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reismann, Maximilian

    2009-12-08

    Upon irradiating noble metal nanoparticles with light, unique optical phenomena can occur, such as resonantly enhanced light-scattering and light-absorption, or a tremendous enhancement of the exciting optical field close to the surface of the nanoparticles. These phenomena rely on the excitations of collective oscillations of the conduction electrons within a nanoparticle. The optical properties of a nanoparticle are determined by the resonance frequency of these so-called plasmon oscillations. This resonance frequency and the light-scattering spectrum of a nanoparticle depend (among other effects) on the dielectric environment of the particle. Due to this effect, noble metal nanoparticles can be applied for local optical sensing of chemical substances. The large light-absorption properties of a nanoparticle also enable the usage of light-irradiation to deposit heat in the nanoparticle in a selective and highly localized manner. Therefore, a local temperature increase can be induced in the nanoparticle and its immediate environment. This temperature increase could be used to trigger chemical or biological reactions, or it could be used for a selective hyperthermia of biological material. These and further possible applications rely on the detection or the systematic excitation of interactions between the noble metal nanoparticle and its environment. These interactions are the central subject of this thesis. Particular attention is paid to photothermal interactions. An interesting question is to what extend a nanoparticle-supported, photothermally-induced temperature rise can be applied to trigger a biomolecular reaction in a spatially confined volume. By carefully adjusting the photothermal treatment, one aims at affecting the molecules without damaging their chemical functionality. The photothermal interaction is addressed in two projects: First, networks built up by gold nanoparticles are investigated. In these networks, double-stranded DNA-molecules are used to interlink and assemble single nanoparticles. A photothermally-induced temperature rise aims at a collective breaking of these DNA-interlinkages, which results in a dissociation of the networks. Due to the high spatial particle concentration, an electromagnetic coupling of the plasmons occurs in the nanoparticles. This coupling results in a spectral shift of the light-scattering signal of the nanoparticle network with respect to the signal of spatially separated particles. This effect is used for the spectroscopic detection of network assembling and network dissociation. A second project demonstrates a nanoparticle-supported photothermal control of an enzymatic reaction. For this purpose, enzymes are chemically attached to the surface of gold nanospheres. These nanospheres then become subject to a photothermal treatment. By using the temperature-dependent catalytic activity of the enzymes, the photothermal treatment controls the reaction kinetics of an enzymatic reaction that takes place in the environment of the nanoparticles. Furthermore, this thesis deals with the dependency of the light-scattering signal of noble-metal nanoparticles on their dielectric and chemical environment. For designing sensing applications that rely on this dependency, it is of particular importance to identify the interactions that occur between a nanoparticle and its environment, and to investigate how these interactions affect the spectral characteristics of the nanoparticle. In this work, the interactions between single gold nanospheres and the sample substrate used for the deposition of the spheres are investigated. For this purpose, an optical tweezer is combined with a microspectroscopy setup. This combined setup enables to immobilize single gold nanospheres within an aqueous suspension, and to subsequently deposit the nanospheres onto a sample substrate. The changes in the light-scattering spectrum due to this deposition process can be measured on the same nanoparticle. The main advantage of the described procedure is the lack of superposition of the changes in the recorded sp

  4. Sprachstandsdiagnostik im Vorschulalter unter besonderer Berücksichtigung von kognitiven Basiskompetenzen

    OpenAIRE

    Melzer, Jessica

    2016-01-01

    Background: Language is important for the psychosocial and educational development of a child and is interrelated with cognitive abilities. Language deficits in childhood are associated with many subsequent problems and affect the person concerned through adulthood. The review of language skills in preschool plays a special role. Aim: This dissertation will investigate how language skills can be estimated during the diagnostic process and which cognitive basic competences affect language skil...

  5. Aspekte van die woonwaparkbedryf in Suid-Afrika met besondere verwysing na die bemarkingsvraagstukke en markgeleenthede

    OpenAIRE

    2014-01-01

    D.Econ. The objective of this study is to define the marketing problems and opportunities of the caravan park industry of South Africa in its total operational environment. An important secondary aim was an analysis of the quantitative and qualitative characteristics of caravan park users in order to provide a basis for market segmentation and targeting. The scope of this study was limited mainly to the existing white campers in South Africa. The macro-, market- and resources environments ...

  6. Orientierung und Navigation in zoombaren Benutzerschnittstellen unter besonderer Berücksichtigung kognitions-psychologischer Erkenntnisse

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Zoomable User Interfaces (ZUIs) allow access to information-objects in a natural and visual-spatial way. Instead of navigating in abstract hierarchies and structures, the user can navigate in an infinite information landscape by zooming and panning. Informationobjects are therefore organized in space and scale, which allows the user to navigate analogue to the real world. If someone would like to access more information about an object in the real world they simply step closer to it. In a sim...

  7. Zertifizierung eines Endometriosezentrums unter besonderer Berücksichtigung von Qualitätsmanagement und Datenerhebung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noe GK

    2015-01-01

    Full Text Available Die Zertifizierung von organ- oder krankheitsspezifischen Zentren ist heute gefordert. Die Prozessnormen unterliegen einer großen Bandbreite und die Anforderungsprofile reichen von Fallzahl bis zum dezidierten Prozessmanagement. Die Motivation zur Zertifizierung liegt zwischen Verbesserung der Marktposition und dem Streben nach optimierter Ablaufstrategie. Häufig treten beim Durchlauf durch den Zertifizierungsprozess unerwartete, in der Regel positive, Effekte auf. Der vorliegende Artikel zeigt diesen Prozess und seine positiven Effekte anhand des Zertifizierungsprozesses eines Endometriosezentrums mit Ausrichtung auf Qualitätsmanagementprozesse und EDV-gestützte Dokumentation in der Versorgung und Nachsorge der Patientinnen.

  8. Stellen Thrombophiliefaktoren ein besonderes Risiko für die Hörsturzerkrankung dar?

    OpenAIRE

    Reschke, Karsten

    2011-01-01

    Introduction: A multifactorial cause of sudden sensorineural hearing loss is generally accepted but vascular cause is most favoured in idiopathic types. In recent years cardiovascular and hemorheologic risk factors similar to acute heart attack or ischaemic apoplectical stroke arised to be a special risk of microvascular disorder resulting hearing loss. Considering the frequent incidence of sudden sensorineural hearing loss in groups of patients with deep vein thrombosis - an important pat...

  9. Die vraag na ’n nuwe belydenis, met besondere verwysing na die ‘Proeve’

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    P. J. Coetzee

    1977-06-01

    Full Text Available Uit Matt. 16:16–18 blyk dat daar ’n allernouste verband deur Christus gelê is tussen kerk en belydenis. Die belydenis staan ook in onmiddellike verband met die bediening van die sleutelmag (vgl. vr. 84 H. Kateg..

  10. Die oorsake vir die ontstaan en besondere aard van die Zion Christian Church

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. A. Kruger

    1972-06-01

    Full Text Available Aanvanklik het die Z.C.C. geen opsienbarende groei getoon nie, maar veral sedert die veertigerjare het hulle getalle skerp toegeneem en versprei oor die hele land. In 1963 is Edward Lekganyane toegelaat tot die Stofberg Teologiese Skool van die N.G. Kerk. Sedert die stigting van die Z.C.C. het die groep al verder van die Woord af weg beweeg, maar met hierdie toetrede tot die skool het daar by Edward self ’n mate van verandering gekom.

  11. Auswirkungen der Feldenkraismethode - Bewusstheit durch Bewegung - unter besonderer Berücksichtigung psychosomatischer Aspekte

    OpenAIRE

    Busch, Wolfgang

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Feldenkrais-Bewegungsübungen auf ein Klientel, dass aus freien Stücken an Feldenkraiskursen eines niedergelassenen Feldenkraislehrers teilnimmt, wobei insbesondere gesundheitliche und psychosomatische Aspekte betrachtet werden. Feldenkrais formulierte die theoretischen Grundlagen der Methodik auf einem breiten wissenschaftlichen Fundament verschiedener Fachrichtungen, wie Medizin, Neurobiologie, Psychologie, Physik, Systemtheori...

  12. Natuurrampe en die voorsienigheid van God, met besondere verwysing na die beskouing van Johannes Calvyn

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    P C Potgieter

    2006-09-01

    Full Text Available It stands to reason that many of those believing in the providence of God will look for theological guidance when natural disasters of a catastrophic magnitude strike. This paper explores the reasoning of well-known theologians, and particularly John Calvin, in this regard endeavouring to develop a relevant contribution towards deeper insight in the extremely difficult issue of a theodicy. Contrary to a popular idea that Calvin adopted an extremely harsh line on providence by which God becomes responsible for every kind of disaster, it is argued that he maintains a fine balance between the loving grace of our heavenly Father and his righteous judgment over mankind who undermined his intended order of nature by sin. Argued from a Christological perspective, the faithful should respect both God's revelation and his hidden plan, which they will not be able to fathom in this life. Whatever happens, they should be pastorally guided to humble patience and perseverance in sincere hope on God� s unquestionable faithfulness, and the firm belief that he will guide his creation to its true destination.

  13. Wissen und Handeln der Mathematiker Philosophische Analyse und Betrachtung ihrer Relevanz für die Industrie

    Science.gov (United States)

    Riss, Uwe V.; Schmidt, Vasco A.

    Die grundlegende Frage, mit der wir uns im Folgenden beschäftigen wollen, ist, welches die charakteristischen Fähigkeiten von Mathematikern sind und warum diese für die Industrie interessant erscheinen. Allgemein schreibt das Berufe-Lexikon über das Berufsbild des Mathematikers: "Mathematiker befassen sich mit der Entwicklung und Weiterentwicklung mathematischer Formeln, Methoden und Theorien und übertragen diese auf praxisbezogene Fragestellungen aus Naturwissenschaften, Medizin, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften. Das Berufsbild des Mathematikers variiert sehr stark in Abhängigkeit vom Einsatzfeld. Die meisten Mathematiker übernehmen eine Lehrtätigkeit an Schulen oder Hochschulen. Weiterhin arbeiten Mathematiker in Wirtschaftsbranchen, die mathematische Grundsätze für ihre Entscheidungsfindung nutzen. Hervorzuheben sind hier insbesondere Versicherungen, Kreditinstitute, Unternehmensberatungen, Software-Unternehmen und Pharmahersteller."

  14. Logfile-Analysen: Möglichkeiten und Grenzen ihrer Nutzung bei Untersuchungen zur Mensch-Maschine-Interaktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burkhard Priemer

    2004-06-01

    Full Text Available Die Aufzeichnung der Computernutzung in automatisch generierten elektronischen Protokollen – so genannten Logfiles – entwickelt sich zu einer zunehmend genutzten Erfassungsmethode bei Untersuchungen der Interaktion zwischen Mensch und Computer. Dieser Beitrag bietet einen einführenden Überblick über Verfahren der Logfile-Aufzeichnung und der Analyse der Daten. Neben einer Erläuterung der Begrifflichkeiten werden sowohl Vor- und Nachteile von Logfile-Auswertungen als auch grundlegende Methoden, mathematische Beschreibungen des Nutzerverhaltens und Ansätze der Typisierung von Nutzeraktivitäten dargestellt.

  15. Die Argonauten erreichen das offene Meer und beraten den Fortgang ihrer Erzählung von Heiner Bastian

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Ballhausen

    2012-09-01

    Full Text Available Ein vorbildlich gestalteter Leseband führt die zentralen Texte des Kritikers und Kunstspezialisten Heiner Bastian zu Joseph Beuys, Cy Twombly, Anselm Kiefer, Andy Warhol und Damien Hirst zusammen. Thomas Ballhausen hat für die MEDIENIMPULSE rezensiert.

  16. Taiwans multi-ethnische Gesellschaft und die postkoloniale Situation der Ureinwohner am Beispiel ihrer zeitgenössischen Rituale

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rudolph, Michael

    2012-01-01

    In diesem Beitrag wird das Phänomen postkolonialer Identitätskonstruktion am Beispiel der Restaurierung und Re-Interpretation der rituellen Traditionen von Taiwans Ureinwohnern nachgezeichnet. Es wird argumentiert, dass sich Taiwans Gesellschaft heute insgesamt in einer Phase postkolonialer Ident...

  17. Silaum silaus- und Senecio aquaticus-Wiesen in Hessen : ein Beitrag zu ihrer Systematik, Verbreitung und Ökologie

    OpenAIRE

    Bergmeier, Erwin; Nowak, Bernd; Wedra, Christel

    1984-01-01

    Aus Hessen werden Wiesen mit Silaum silaus und Senecio aquaticus beschrieben und durch Vegetationsaufnahmen belegt. Unter Auswertung der Literatur wird die synsystematische Stellung der Gesellschaften diskutiert und ihre Zuordnung zum Sanguisorbo-Silaetum silai (Klapp 1951) Vollrath 1965 (Molinion) und Senecioni-Brometum racemosi Tx. et Prsg. 1951 ex auct. (Calthion) vorgeschlagen. Meadows with Silaum silaus and Senecio aquaticus have been described in Hessen and documented by phytosociolo...

  18. „Der Held der Prärie“ “The Hero of the Prairie”

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel Siemens

    2007-03-01

    Full Text Available Martin Weidinger analysiert den amerikanischen Westernfilm von seinen Anfängen bis in die Gegenwart. Sein Anspruch ist, im Film inszenierte gesellschaftsprägende Mythen vom „Westen“ in ihrer Bedeutung für die amerikanische Kultur aufzuzeigen. Weidingers besonderes Augenmerk gilt der Konstruktion von Geschlecht. Leider bietet die Untersuchung nur wenig Neues: Der Autor bleibt allzu oft gängigen Stereotypen verhaftet; die Komplexität der amerikanischen Gesellschaft im 20. Jahrhundert kommt zu kurz.Martin Weidinger analyses the American western film from its beginnings to today. His intention is to sketch the staging of socially formative myths of the “west” in their meaning for American culture. Weidinger pays special attention to the construction of gender. Unfortunately, the study presents nothing new: Far to often the author remains stuck on general stereotypes and the complexity of American society in the twentieth century falls short.

  19. Rektovaginale Fisteln und ihre Behandlungsmöglichkeiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Abendstein B

    2009-01-01

    Full Text Available Rektovaginale Fisteln (RVF stellen eine große Belastung für die betroffene Patientin und eine besondere Herausforderung für den jeweiligen Therapeuten dar. Das Management rektovaginaler Fisteln variiert je nach ihrer Ursache, Größe und Lokalisation, sowie analer Sphinkterfunktion und generellem Gesundheitszustand der Patientin. Die sorgfältige präoperative Evaluierung der Fistel, des umgebenden Gewebes, des analen Sphinkterapparates und der Ausschluss von Begleiterkrankungen sind von besonderer Bedeutung. Fisteln nach Geburtstraumen können erfolgreich transvaginal behandelt werden. Bei simultan bestehendem Sphinkterdefekt müssen alle Schichten inklusive Rektum gespalten und neu aufgebaut werden. Fisteln im Rahmen inflammatorischer Darmerkrankungen (IBD oder nach Strahlentherapie benötigen ein differenzierteres Vorgehen, welchem eine genaue interdisziplinäre Planung und Absprache vorausgehen sollte. Nur aufbauend auf genauer Diagnostik und präziser operativer Technik kann ein zufriedenstellendes Resultat erzielt werden. Dabei ist es wichtig hervorzuheben, dass eine erfolgreiche Behandlung von rektovaginalem Fistelleiden nicht nur einen sicheren Fistelverschluss bedeutet, sondern auch das Wiedererlangen analer Kontinenz.

  20. Integration einer Stromerzeugung aus Windenergie und Speichersystemen unter besonderer Berücksichtigung von Druckluft-Speicherkraftwerken

    OpenAIRE

    Kruck, Christoph

    2008-01-01

    Die Stromerzeugung aus Windenergie hat in den vergangenen Jahren, insbesondere unterstützt durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), stark zugenommen und belief sich im Jahr 2006 auf einen Anteil von rund 4,8 % an der Bruttostromerzeugung. Aufgrund des fluktuierenden Charakters der Windstromerzeugung ist die Integration und Einspeisung dieses Anteils in das Netz der öffentlichen Versorgung bereits heute mit teilweise erheblichen Problemen verbunden. Diese werden sich in Zukunft weiter v...

  1. Die Wirkung von Kombinationschemotherapien mit Taurolidin auf Pankreaskarzinomzellen unter besonderer Berücksichtigung der Induktion von Apoptose

    OpenAIRE

    Rust, Johanna Elisabeth Margarete Adelheid

    2016-01-01

    Introduction: The antibacterial agent taurolidine has been shown to exhibit antineoplastic effects both in vitro and in animal models. Resistance towards established cytotoxic agens is a typical feature of pancreatic cancer. Inhibition of programmed cell death was identfied as an important mechanism of drug resistance in cancer cells. Firstly in this study the effect of taurolidine in monotherapy and in combination with gemcitabine, docetaxel and suramin on viabilitiy and proliferation...

  2. Metabolische Veränderungen bei antiretroviraler Therapie unter besonderer Berücksichtigung der mitochondrialen Toxizität

    OpenAIRE

    Froese, Kirstin Antje

    2011-01-01

    Die symptomatische Hyperlaktatämie oder Laktatazidose ist eine seltene lebensbedrohliche Nebenwirkung, die unter Einnahme von Nukleosidanaloga, insbesondere Thymidinanaloga, im Rahmen der antiretroviralen Therapie (ART) bei HIV-Infektion auftreten kann. Circa 15–35% der mit Nukleosidanaloga behandelten Patienten zeigen zudem regelmäßig einen leicht erhöhten Serum-Laktatspiegel, ohne dabei klinische Symptome einer Hyperlaktatämie zu entwickeln. Der dafür zumindest teilweis...

  3. Waldgrenzen griechischer Hochgebirge. Unter besonderer Berücksichtigung des Taygetos, Südpeloponnes (Walddynamik, Tannensterben, Dendrochronologie)

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Die Arbeit dokumentiert und analysiert die Waldgrenzen von 11 Hochgebirgsregionen der Hellenischen Halbinsel. Im besonderen Fokus steht das Taygetos-Gebirge in Südgriechenland. Dort werden neben der Waldgrenze auch die Walddynamik und das Wirkungsgefüge des Tannensterbens erläutert. Dieser durch Trockenheit und biotische Faktoren bedingte Prozess verursacht in Süd- und Zentralgriechenland ein lokales Absinken der Baumgrenze um 50-200 Höhenmeter. Zur Klärung der Frage nach der „Normalität“ von...

  4. Belydenis in kerkregtelike verband met besondere verwysing na die konsep Kerkorde 1997, Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. J. Botha

    1997-01-01

    Full Text Available Confession in the context of ecclesiastical polity with special reference to the concept Church Ordinance 1997, Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika. In essence the question under discussion is about the functioning of the confession in church polity and how it is phrased in the concept Church Ordinance (1997 of the Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika. This logically brings the very difficult question of doctrinal discipline up for discussion. The paper starts with a few remarks on the relation between scripture, confession and church polity. The tradition, forming the background of the concept, is traced from the time of the Reformation. After a short discussion on how doctrinal discipline was seen and put into practice in the Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika, final remarks are made on how this matter is handled in the concept.

  5. Assoziation einer HIV-Infektion mit ausgewählten Hauterkrankungen unter besonderer Berücksichtigung des Immunstatus

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Ziele: I. Prävalenzermittlung spezifischer Hauterkrankungen bei HIV-Patienten. II. Zusammenhänge zwischen der Immunsuppression u. dem Auftreten einer atopischen bzw. seborrhoischen Dermatitis sowie der Psoriasis. III. Klinische Bedeutung der Xerosis cutis, eines Pruritus u. des Gesamt-IgEs. Methoden: Bei 196 HIV-Patienten kamen neben der klinischen Inspektion u. der Erfassung laborchemischer Parameter, standardisierte Diagnostik-bzw. Schweregradscores zum Einsatz. Ergebnisse: E...

  6. Multislice spiral CT of the paranasal sinuses; Mehrschicht-Spiral-CT der Nasennebenhoehlen: Erste Erfahrungen unter besonderer Beruecksichtigung der Strahlenexposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dammann, F.; Bode, A.; Heuschmid, M.; Kopp, A.; Georg, C.; Pereira, P.L.; Claussen, C.D. [Tuebingen Univ. (Germany). Radiologische Universitaetsklinik

    2000-08-01

    Purpose: To evaluate the potential of multislice CT in the diagnosis of the paranasal sinuses. Methods: Dose measurements were performed exposing an Alderson Rando phantom in a four-slice spiral CT (MS-CT) while applying a variety of scan parameters. Additionally, 30 consecutive patients underwent a transversal examination by the MS-CT using 1/1/3.5/0.5 mm spiral parameters and an additional transversal or coronal scan on a conventional single slice spiral CT (SS-CT) with 2/3/1 mm. Coronal reformations of the MS-CT were compared with the primary coronal SS-CT, or coronal reformations of the transversal SS-CT, respectively, with regard to image quality and depiction of relevant anatomical details of the region. Results: Superficial exposure values at the level of the eye lenses as well as for the thyroid gland were superior for MS-CT (3.62 mGy, and 0.12 mGy, resp.) as compared to SS-CT (2.96 mGy, and 0.07 mGy). Image quality was equal or superior for MS-CT as compared to SS-CT in all but one case. Drawbacks of SS-CT, such as dental amalgam artifacts, stair step artifacts or partial volume artifacts did not notably affect the coronal reformations of MS-CT. Conclusions: MS-CT seems to have the potential to replace primary coronal CT of the paranasal sinuses without any loss of image quality, but may even improve the overall diagnostic value. Radiation doses may still have to be reduced. (orig.) [German] Ziel: Erprobung eines Multislice-CT (MS-CT) zur Diagnostik der Nasennebenhoehlen (NNH). Methode: An einem Alderson Rando Phantom wurden Dosismessungen bei der Spiral-CT der NNH mit einem Mehrschicht-CT (MS-CT) unter Verwendung unterschiedlicher Scanparameter durchgefuehrt. Anschliessend wurden 30 konsekutive Patienten an dem MS-CT mit den Spiralparametern 1/1/3,5/0,5 mm und einem konventionellen Einzeilen Spiral-CT (SS-CT; 2/3/1 mm) untersucht. Die koronaren Rekonstruktionen der transversalen MS-CT wurden mit den koronaren Rekonstruktionen bzw. den primaeren koronaren Aufnahmen des SS-CT hinsichtlich der Beurteilbarkeit anatomisch relevanter Strukturen verglichen. Ergebnisse: Die Oberflaechendosis des MS-CT lag bei transversaler Schichtrichtung sowohl im Bereich der Augenlinsen mit 3,62 mGy als auch in Hoehe der Schilddruese (0,12 mGy) hoeher als beim SS-CT (2,96 mGy/0,07 mGy). Die Bildqualitaet der koronaren Rekonstruktionen der MS-CT war den SS-CT-Aufnahmen mit Ausnahme eines Falles gleichwertig oder ueberlegen. Die Einschraenkungen der SS-CT durch Zahnmetallartefakte in den primaer koronaren Schichten oder Stufenbildungen und Partialvolumeneffekte der sekundaeren Rekonstruktionen waren in den MS-CT ohne Bedeutung. Schlussfolgerung: Mit dem MS-CT scheinen erstmals koronare Rekonstruktionen der NNH die primaer koronare Aufnahme vollstaendig ersetzen zu koennen und sogar die diagnostische Aussagekraft zu verbessern. Die Dosis sollte allerdings noch reduziert werden koennen. (orig.)

  7. Die zerebralen Endothelio- und Vaskulopathien unter besonderer Berücksichtigung des posterioren reversiblen Enzephalopathie-Syndroms (PRES)

    OpenAIRE

    2016-01-01

    All papers in this habilitation treatise aimed at a deeper understanding of various clinical disease entities belonging to the group of endotheliopathies and vasculopathies, especially the posterior reversible encephalopathy syndrome (PRES), but also infectious vascular pathologies concerning pathophysiology, imaging and clinical issues. A special emphasize was placed on the correlation of clinical and radiological findings in order to establish imaging biomarkers concerning diagnostic and pr...

  8. Die Bedeutung von Infinitiv und Konjunktiv als Modi der Nicht-Mitteilung (unter besonderer Berücksichtigung des Italienischen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pichler, Claudia

    Full Text Available The infinitive (also referred to as "Nennform" is positioned both formally and functionally between noun and verb. This so-called "intermediate status" and the pragmatic-communicative characteristics/functions resulting from it are described on the basis of a selection of Old Italian language samples. The study therefore examines the correlation between morphosyntactic and informational structure and focuses in particular on the morphosyntactic codification of thematic elements of expression. An accordance can be ascertained regarding the pragmatic-communicative characteristics/functions of the infinitive ( i.e. infinitive constructions of the type: definite article + infinitive + subject and the (thematic subjunctive.

  9. Risk assessment of ozone effects with special consideration to epidemiological studies; Risikoabschaetzung der Ozonwirkung unter besonderer Beruecksichtigung epidemiologischer Studien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoeppe, P. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeits- und Umweltmedizin; Wagner, M.

    2000-07-01

    Ozone in environmental concentrations can irritate mucous membranes of the respiratory tract, lead to decrements of lung function and cause inflammatory processes in airways and lung. These functional changes in general are not perceived subjectively. Approximately 10-20% of the population respond more sensitively towards ozone. After repeated exposure to elevated ozone concentrations e.g. during persistent high pressure situations in summer ozone effects can still be found several days after the end of exposure. Indications of potential chronic ozone effects (cancerogenity, fibrosis of lung tissue or induction of asthma) are weak even in areas with the highest ozone concentrations and need verification. The same is valid for the potential influence of ozone on mortality. (orig.) [German] Umweltepidemiologische Studien haben gezeigt, dass Ozon in umweltrelevanten Konzentrationen zu Reizungen der Schleimhaeute der oberen Atemwege, zur Beeintraechtigung der Lungenfunktion und zu entzuendlichen Prozessen in den Atemwegen und der Lunge fuehren kann. Die funktionalen Beeintraechtigungen sind subjektiv meist nicht wahrnehmbar. Ca. 10-20% der Bevoelkerung reagieren besonders empfindlich auf Ozon. Nach wiederholten hohen Ozonexpositionen z.B. waehrend anhaltender sommerlicher Schoenwetterperioden koennen Ozonwirkungen noch bis einige Tage nach Beendigung der Belastung nachgewiesen werden. Hinweise auf potentielle chronische Ozonwirkungen (Kanzerogenitaet, Verhaertungen des Lungengewebes oder Induzierung von Asthma) sind selbst in den am staerksten ozonbelasteten Regionen wie z.B. in Kalifornien nur sehr schwach und beduerfen weiterer wissenschaftlicher Abklaerung; dasselbe gilt fuer einen moeglichen Einfluss auf die Mortalitaet. (orig.)

  10. Die Business Community als CRM-Instrument unter besonderer Berücksichtigung von Business Intelligence Technologien

    OpenAIRE

    Schober, Andrea

    2006-01-01

    Das Management von Kundenbeziehungen hat sich in der klassischen Ökonomie unter dem Begriff »Customer Relationship Management« (kurz: CRM) etabliert und sich in den letzten Jahren als erfolgreicher Ansatz erwiesen. In der grundlegenden Zielsetzung, wertvolle, d.h. profitable und kreditwürdige Kunden an ein Unternehmen zu binden, kommen Business-Intelligence Technologien zur Generierung von Kundenwissen aus kundenbezogenen Daten zum Einsatz. Als technologische Plattform der Kommunikatio...

  11. Untersuchungen zur Endoskopie juveniler Psittaziden unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechtsorgane und ausgewählter biometrischer Befunde

    OpenAIRE

    Rühle, Dixie Michaela

    2006-01-01

    Die einschlägige Fachliteratur zur Taxonomie und Systematik der Vögel der Ordnung Psittaciformes, zur Inhalationsnarkose und zur Methodik der Geschlechtsbestimmung wurde referiert. Im Zeitraum von September 2004 bis Januar 2005 wurden insgesamt 340 Vögel aus der Ordnung Psittaciformes untersucht. Diese Vögel gehören insgesamt 37 Genera und 4 Tribi an. Bei allen Vögeln handelt es sich um Nachzuchten aus dem Loro Parque, Teneriffa, Spanien. Im genannten Zeitraum waren die Vögel zwischen sieben ...

  12. Biotechnik versus Biotechnologie : Begriffsbestimmung und Einsatzfelder unter besonderer Berücksichtigung des ökologischen Landbaus

    OpenAIRE

    Ewers, Sylvia

    2012-01-01

    Die Begriffe „Biotechnologie“ und „Biotechnik“ werden im allgemeinen sowie im wissenschaftlichen Sprachgebrauch überwiegend synonym verwendet. Auch die durch die Fachliteratur gegebenen Definitionen lassen keine klare Abgrenzung zu. Die Biotechnologie versteht sich als interdisziplinäres Forschungsgebiet, das lebende Organismen oder Teile von diesen für die Produktion von Gütern nutzt. Sie weist eine mehrere tausend Jahre alte Geschichte auf, in welcher vor allem die Gentechnik in den letz...

  13. Amerikanisierung durch Internationalisierung: Die Expansion der International Communication Association (ICA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Wiedemann

    2016-12-01

    Full Text Available Basierend auf der Soziologie Bourdieus problematisiert dieser Beitrag die Bemühungen der International Communication Association (ICA, sich über die Öffnung ihrer Führungsetage für Wissenschaftler außerhalb der USA in eine wahrhaft internationale Fachgesellschaft zu verwandeln und der Herausforderung einer global vernetzten Disziplin zu begegnen. Geleistet werden soll so ein kritischer Beitrag zur Selbstreflexion der Kommunikationswissenschaft, zu verstehen als Deutungsangebot und Ausgangspunkt für die wissenschaftliche Diskussion. Die Untersuchung von Habitus und Kapital der 29 ICA-Präsidenten und ICA Fellows aus der internationalen Scientific Community zeigt, dass die weltweit größte kommunikationswissenschaftliche Fachgesellschaft trotz der Ausweitung ihrer Führungsriege immer noch deutlichen US-Einflüssen unterliegt. Die neuen ICAWürdenträger, die für nationale und fachliche Vielfalt stehen sollen, stammen aus Weltregionen, die eine besondere Nähe zu den Vereinigten Staaten auszeichnet, und wurden an US-Universitäten sozialisiert oder stark von der US-amerikanischen Forschungstradition geprägt. Ausnahmen („Einkäufe“ von führenden Vertretern anderer Fachgesellschaften oder alternativer Paradigmen bestätigen die Regel. Die Internationalisierung der ICA-Führungsetage veränderte demzufolge weniger den Machtpol im Fach als vielmehr die Kommunikationswissenschaft weltweit. Zwar gelangten neue Perspektiven ins Zentrum der Disziplin. Im Gegenzug fand jedoch eine Amerikanisierung nationaler Felder statt, allen voran durch ICA Fellows als Vorbilder im Kampf um wissenschaftliches Kapital. Die Bemühungen der ICA, sich durch die Expansion ihrer Führungsriege zu internationalisieren, dürften somit die Machtstrukturen im Fach weiter verfestigt haben.

  14. Israel: A jewish state or a state for all its citizens? Eine diskursanalytische Untersuchung der arabisch-palästinensischen Minderheit und ihrer Beziehung zum israelischen Staat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Hartung

    2014-07-01

    Full Text Available Die Studie befasst sich mit dem politischen Diskurs über die aktuellen sozialen und politischen Probleme im Zusammenleben zwischen palästinensisch-arabischen und jüdischen Israelis. Ziel ist es herauszufinden, wie die Politik des Staates Israel gegenüber der arabischen Minderheit im eigenen Staat in den Medien dargestellt und bewertet wird. Zu diesem Zweck wird mittels einer Diskursanalyse die Berichterstattung der englischsprachigen israelischen Tageszeitungen Jerusalem Post und Haaretz über das 2011 verabschiedete Admissions Committee Law untersucht. Das Gesetz gibt Gemeinden mit weniger als 400 Haushalten in den Regionen Galiläa und Negev das Recht, Auswahlkommissionen zu bilden und potentielle Einwohner auf ihre Eignung für das Leben in der Gemeinde zu prüfen. Im medienvermittelten Diskurs spielt die ethnische und kulturelle Zugehörigkeit jüdischer und arabischer Israelis eine wichtige Rolle, wobei eine Grenzziehung auf Basis des kulturellen Bewusstseins erfolgt. Die Analyse zeigt somit, dass sich der zentrale Konflikt, der das Zusammenleben der jüdisch-israelischen Mehrheit und der arabischen Minderheit bestimmt, um die Frage nach dem Charakter des Staates Israel dreht. Soll Israel a jewish state oder a state for all its citizens sein? Diese Grundüberlegung bestimmt das Handeln des Staates auf der einen Seite und die Forderungen der arabischen Minderheit nach Gleichberechtigung auf der anderen Seite.

  15. Higgs-production at LHC. Observables for the measurements of CP properties; Produktion von Higgsbosonen am LHC. Observablen zur Bestimmung ihrer CP-Quantenzahlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziethe, J.

    2007-05-22

    In this work we calculated observables which can be used to determine the CP parity of the Higgs boson. We considered the neutral Higgs bosons of the MSSM as well as CP-indefinite Higgs bosons. The calculation have been made for an application at LHC. For Higgs production we considered gluon fusion (in NLO) and b-quark annihilation (in LO) and for the Higgs decay studied the decay in tau lepton or top quark. We find that the angle between the charged particles of the tau (or top) decay are a good observable to determine CP properties of the intermediate Higgs bosons. For CP indefinite Higgs bosons we considered triplet-correlation-observables. (orig.)

  16. Automation of room temperature control and heating cost distribution and components for further development; Automatisierung der Raumtemperaturregelung und Heizkostenverteilung sowie Komponenten ihrer Weiterentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riedel, M.; Bentscheff, S. [Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH, Berlin (Germany)

    1997-12-31

    The paper studies how much heat energy can be saved in buildings connected to the district heat grid by using an innovative automation system. This system not only permits to cut down energy consumption; it reduces service and administrative effort as well and enhances comfort. It helps to control the temperature of individual rooms, measure heat energy consumption in detail, and allocate heating costs. In 15 000 residential units this system is already in use. (MSK) [Deutsch] Die Untersuchung zielt auf das Einsparpotential an Heizwaerme in fernwaermeversorgten Gebaeuden bei Einsatz eines innovativen Automatisierungssystems. Neben der Reduktion des Energieverbrauchs ermoeglicht das System eine Reduktion des Service- und Verwaltungsaufwands und eine Erhoehung des Komforts. Es dient sowohl der Einzelraum-Temperaturregelung und der detaillierten Messung der Heizwaermebverbraeuche als auch der Heizkostenverteilung. Derzeit wird das System bereits in 15000 Wohungen eingesetzt.

  17. Species analysis of organotin compounds to investigate their pathway in the aquatic environment; Speziesanalytik von zinnorganischen Verbindungen zur Aufklaerung ihrer Biopfade in der aquatischen Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuballa, J. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1997-12-31

    In this thesis the sorption, transport and accumulation behaviour of organotin compounds in the aquatic environment was investigated in order to assess and evaluate the toxic potential. In situ derivatization with sodiumthetraethylborate and extraction with hexane were employed to isolate the tin species from the matrices. Separation and quantification were performed using on-line gas chromatorgraphy coupled with atomic absorption spectrometry. The main conclusion of this work is that organotin compounds show a characteristic bioaccumulation behaviour, which is influenced by the solubility of the species in combination with lipophily and sorption on particles, humic substances and biofilms. (orig.) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden das Sorptions-, Transport- und Akkumulationsverhalten von Organozinnverbindungen in der aquatischen Umwelt untersucht mit dem Ziel einer Abschaetzung und Bewertung des oekologischen Schaedigungspotentials. Die Isolierung der Zinnspezies aus den Matrizes gelang mit der In-Situ-Derivatisierung mit Natriumtetraethylborat und Extraktion mit Hexan. Die Trennung und Quantifizierung erfolgte mittels Gaschromatographie on-line gekoppelt mit Atomabsorptionsspektrometrie. Die wichtigste Aussage dieser Arbeit ist, dass zinnorganische Verbindungen ein charakteristisches Bioakkumulationsverhalten aufweisen, das wesentlich von der Wasserloeslichkeit der Spezies in Verbindung mit der Lipophilie und der Bindung an Partikel, Huminstoffe und Biofilme beeinflusst wird. (orig.)

  18. New trigger algorithm of the Auger fluorescence telescopes and validation of their single electron resolution; Neuer Triggeralgorithmus der Auger-Fluoreszenzteleskope und Validierung ihrer Ein-Elektron-Aufloesung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asch, T.

    2005-12-15

    The Pierre Auger Observatory analyses air shower events of ultra high energy cosmic rays. For the first time the two detector techniques to measure Cherenkov and fluorescence light have been combined to detect primary particle with energies >10{sup 19}eV. The raw data rate, as measured by the telescope's electronics, is in the order of 9 Gigabyte per second. A multi level trigger system, which reduces the data systematically in several levels and complexities without rejecting important shower events, is necessary. The different trigger levels are realised in hardware as well as in software. A new ansatz for the first software trigger and its functionality is developed and discussed. The trigger is based on the so far not used information of the readout electronics. The resulting trigger level is more efficient and rejects sheet lightning better compared with present trigger level. Thus, the trigger rate to the next trigger level is decreased and the DAQ system is released. Different calibration methods, which are made regularly, are essential for an experiment. The results of different calibration methods have to be consistent to each other. The single electron resolution of the photomultiplier tubes play an important role in this context. The single electron resolution is a geometry and material dependent factor and up to now only known from Monte Carlo simulations. The experimental validation through direct measurement and the importance of the single electron resolution are discussed. The measurement was possible with small modifications of the configuration. The result of the single electron resolution is within its error in good agreement with the one known from Monte Carlo simulations. The low statistical error of 4% shows a low manufacturing tolerance, so that we can assume the resolution to be constant for the type of photomultiplier tubes used. (orig.)

  19. Krankheitsverläufe bei chronischen Erkrankungen : welche Methode der Veränderungsmessung eignet sich zu ihrer Beschreibung und Prognose?

    OpenAIRE

    Bleßmann, Antje

    2004-01-01

    Hintergrund der Studie ist, dass retrospektive Methoden der Veränderungsmessung (VM) nicht in jedem Fall zu Ergebnissen führen, die mit der herkömmlichen Methode (indirekten Methode) übereinstimmen. In welcher Weise sich verschiedene Methoden der VM mit der Erhebung von Parametern der subjektiven Gesundheit zur Dokumentation und Evaluation des Therapieverlaufes und zur Prognose des weiteren Krankheitsverlaufes eignen, ist bisher in Deutschland im Bereich der Rehabilitation nicht untersucht wo...

  20. Where the market fails. Obstacles to environment-friendly energy and ways of overcoming them; Wo der Markt versagt. Hindernisse fuer umweltfreundliche Energien und Moeglichkeiten zu ihrer Ueberwindung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ott, W. [Econcept, Zuerich (Switzerland)

    1997-12-01

    Externalities in the energy sector are the reason for inefficient ressource use and increasing environmental damages. To strengthen market forces and to improve competitiveness of clean and/or renewable energy systems, requires the implementation of the polluter-pays-principle. For Switzerland, external costs of energy production and consumption are determined for 1993. The resulting estimates represent the state of the art at the time being. Energy-price-adders are derived from these external costs, providing an instrument for easily taking into account external costs within cost/benefit analyses for energy investments. In Switzerland, Federal and Cantonal authorities are supposed to apply or at least take into account these energy-price-adders if they are up to invest into energy-consuming infrastructures. It is shown, that the application of the determined Swiss energy-price-adders renders an earth probe-heating system for a tenement competitive with respect to oil heating. (orig.)

  1. "Da wurden diese zwei großen Länder zu einem Land". Die Beziehungen zwischen Hattusa und Ägypten im Lichte ihrer diplomatischen Korrespondenz

    OpenAIRE

    Quack, Joachim Friedrich

    2002-01-01

    Der ägyptisch-hethitische Friedensvertrag wurde nach der Schlacht bei Kadesch und jahrelangen Grenzstreitigkeiten im Jahr 21 der Regierungszeit Ramses II. zwischen Ramses II. und dem Hethiterkönig Hattusili III. geschlossen. Er gilt als ältester bekannter schriftlicher Friedensschluss.

  2. Physical interactions in MRI. Some rules of thumb for their reduction; Physikalische Wechselwirkungen in der MRT. Einige Daumenregeln zu ihrer Reduktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muehlenweg, M. [Krankenhaus Martha-Maria Halle-Doelau, Institut fuer Radiologie, Halle (Saale) (Germany); Schaefers, G. [MR:comp GmbH, Gelsenkirchen (Germany); Trattnig, S. [Medizinische Universitaet Wien, Exzellenzzentrum Hochfeld-Magnetresonanz, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2015-08-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) is one of the most powerful and at the same time gentlest clinical imaging techniques at the present time; however, the enormous physical complexity as well as simple inattentiveness (projectile effect) implicate a significant risk potential and place high demands on the MR operator to ensure a safe workflow. A sound knowledge of the potential MR interactions is the foundation for a safe and profitable operation for all parties. The first part of this article deals with the three most important sources of physical interaction, i.e. static magnetic field, gradient and high-frequency (HF) fields. The paper discusses the differences between each type of field with respect to the impact on human beings, the interactions with magnetic and electrically conducting objects/implants and the relevant safety standards. Each section is followed by simple rules of thumb to minimize potentially unwanted physical MRI interactions. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie ist eines der leistungsfaehigsten und zugleich schonendsten klinischen bildgebenden Verfahren der heutigen Zeit. Allerdings bergen ihre enorme physikalische Komplexitaet, aber auch einfache Unaufmerksamkeiten (''Projektileffekt'') ein signifikantes Risikopotenzial in sich und stellen hohe Anforderungen an die MR-Bediener, um einen sicheren Betrieb zu gewaehrleisten. Ein solides Wissen um die potenziellen MR-Wechselwirkungen ist die Grundlage fuer einen sicheren und fuer alle Seiten gewinnbringenden Betrieb. Der erste Teil der Arbeit behandelt die 3 zentralen Quellen fuer physikalische Wechselwirkungen in der Magnetresonanztomographie (statisches Magnetfeld, geschaltete Gradienten- und HF-Felder). Es werden fuer jede Feldart die Auswirkungen auf den Menschen, Wechselwirkungen mit magnetischen und elektrisch leitenden Objekten/Implantaten und relevante Sicherheitsstandards besprochen. Daran angeschlossen ist jeweils ein Abschnitt mit einfachen ''Daumenregeln'', um potenziell unerwuenschte physikalische MR-Wechselwirkungen zu minimieren. (orig.)

  3. Relevance of silvicultural and forest-protective factors to forest decline and the possibilities of their influence. Faktoren des Waldbaus und Forstschutzes beim Waldsterben und Moeglichkeiten ihrer Beeinflussung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dimitri, L. (Hessische Forstliche Versuchsanstalt, Hann Muenden (Germany). Abt. Waldschutz)

    1990-01-01

    Long-term substantial atmospheric input has a direct and/or indirect effect on tree parts both above and below ground as well as on chemical and biological processes in the soil. The damaging effects to soil and stand can be obviated only by a quick reduction - or even better elimination - of the pollution load. This paper describes expedicent silvicultural measures for creating the prerequisites for a stable, well-growing stand as well as suitable preventive and, when necessary, combative forest protection measures which complement the former and minimize losses. (orig.).

  4. Erfassung von Bodenerosion in der Schweiz : vergleichende Anwendung verschiedener Methoden und Beurteilung ihrer Eignung für den Vollzug der Bodenschutzgesetzgebung

    OpenAIRE

    Ogermann, P.; B. Hebel; V. Prasuhn; Weisshaidinger, R.

    2006-01-01

    In der Schweiz existiert eine umfassende Gesetzgebung für den Schutz der Ackerflächen vor Bodenerosion durch Wasser. Es fehlen aber einheitliche, verbindliche Vorgaben sowie ein für die ganze Schweiz validiertes Verfahren für den Vollzug dieser gesetzlichen Regelungen durch die Kantone. Im Artikel werden unterschiedliche Methoden zur Erfassung der Bodenerosion in zwei Untersuchungsgebieten vergleichend angewendet. Drei angewendete Modellansätze (Allgemeine Bodenabtragsgleich...

  5. Die Fußballclubs Rot-Weiß Erfurt und Carl Zeiss Jena und ihre Vorgänger in der DDR : ein Vergleich ihrer Bedingungen

    OpenAIRE

    Kummer, Michael

    2011-01-01

    Der SC Motor/FC Carl Zeiss Jena war seit Ende der 50-er Jahre bis in die 80-er Jahre hinein ein vom DFV der DDR und vom DTSB immer wieder benannter und bestätigter Schwerpunktclub innerhalb der sogenannten zivilen Clubs. Der SC Turbine/FC Rot-Weiß Erfurt konnte diesen Status innerhalb des Fußballverbands dagegen nie erreichen. Die zentrale Frage dieser Dissertation nach den spezifischen Bedingungsgefügen des zivilen Schwerpunktclubs FC Carl Zeiss Jena (und Vorgänger) und des zivilen Nichtschw...

  6. Die Coenologie der Narzisse (Narcissus poeticus L. ssp. stellaris (Haw.) Dost.) in den Karpaten im Vergleich zu ihrer Vergesellschaftung in anderen Teilen Europas

    OpenAIRE

    Dragulescu, Constantin

    1987-01-01

    Das Vorkommen von Narcissus poëticus ssp. stellaris in verschiedenen Pflanzengesellschaften der Karpaten wird beschrieben und mit anderen Teilen Europas verglichen. In den Karpaten hat die Art ihr Optimum in mesophilen bis meso-hydrophilen Gesellschaften der Molinio-Arrhenatheretea und hier im Molinion und Cynosurion, in Mittel- und Westeuropa dagegen im Triseto-Polygonion. The appearance of Narcissus poeticus ssp. stellaris in different plant communities is described and compared with oth...

  7. Alexander von Humboldt und Carlos Montúfar als Reisegefährten: ein Vergleich ihrer Tagebücher zum Chimborazo-Aufstieg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reinhard Andress

    2011-03-01

    Full Text Available ZusammenfassungAls Alexander von Humboldt im Juni 1802 von Quito aus zum Rest seiner lateinamerikanischen Forschungsreise aufbrach, begleitete ihn, abgesehen von Aimé Bonpland, Carlos Montúfar bis nach Europa zurück begleitet, u.a. auch auf beim Versuch, den Chimborazo zu ersteigen. Bis kurz vor der Stadt Cajamarca im heutigen Peru schrieb Montúfar ein relativ unbekanntes Tagebuch zur Reise. Nach einem kurzen Ausflug in das Leben von Humboldts Begleiter steht im Zentrum der weiteren Ausführungen die Frage, ob sein Tagebuch ein anderes Licht auf Humboldt und speziell auf den Aufstiegsversuch wirft. Das läuft auf einen Vergleich der Tagebücher der beiden Reisegefährten hinaus und auf den Versuch, die scheinbaren Widersprüche aufzulösen.AbstractWhen Alexander von Humboldt left Quito in June 1802 in order to undertake the rest of his Latin-American trip of exploration, he was accompanied, aside from Aimé Bonpland, by Carlos Montúfar all the way back to Europe, including the attempt to scale the Chimborazo. Up to shortly before the city of Cajamarca in today’s Peru, Montúfar wrote an relatively unknown diary account of their travels. After a brief excursion into the life of Humboldt’s companion, the question is considered whether his diary sheds a different light on Humboldt and specifically on the mountain climb. That amounts to a comparison of the diaries of the two travel companions and to an attempt to explain the apparent contradictions.ResumenCuando Alexander von Humboldt salió de Quito en junio de 1802 para continuar con el resto de su viaje de exploración por la América Latina, fue acompañado por Carlos Montúfar además de Aimé Bonpland hasta que volvieron a Europa. Este trayecto incluía la tentativa de llegar a la cima del Chimborazo. Hasta un poco antes de la cuidad de Cajamarca que está en el Perú de hoy día, Montúfar mantenía un diario relativamente no conocido del viaje. Después de una breve excursión por la vida del compañero de Humboldt, el artículo actual trata la pregunta de si su diario presenta a Humboldt bajo un aspecto diferente. Termina con una comparación de los diarios de estos dos compañeros de viaje y con explicar las aparentes contradicciones.

  8. Frozen soil and snow cover with respect to the hydrological land-surface behaviour; Gefrorener Boden und Schneebedeckung unter besonderer Beruecksichtigung des hydrologischen Verhaltens der Landoberflaeche

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Warrach, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Atmosphaerenphysik

    2000-07-01

    Investigations of the water and energy cycle in the climate system using atmospheric circulation models require a proper representation of the land surface. The land-surface model SEWAB calculates the vertical exchange of water and energy between the atmosphere and the land-surface. This includes the calculation of runoff from the land-surface into the rivers and of the vertical heat and water fluxes within the soil. The inclusion of soil freezing and thawing and the accumulation and ablation of a snow cover in SEWAB is introduced. Additionally changes in the runoff calculation such as the inclusion of the TOPMODEL-approach to consider orographic effects are made. Applications carried out for various regions of North America show good agreement between model results and measurements. (orig.)

  9. Element fluxes in the ecosystem 'spruce-stand' with special regard to invertebrate animals. Elementfluesse im Oekosystem 'Fichtenforst' unter besonderer Beruecksichtigung wirbelloser Tiere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth-Holzapfel, M.; Funke, W.

    1989-04-01

    In the most important representatives of invertebrate-fauna of a spruce-stand nearby Ulm (Swabian Alb) the concentrations of essential and toxic elements have been determined by the mean of ICP-atomic-emissionspectroscopy and flameless atomic absorption spectrometry: Al, Ba, Ca, Cd, Co, Cr, Cu, Fe, K, Mg, Mn, Ni, Pb, Zn. Estimation of 'element-fluxes' in the ecosystem, with special regard to invertebrates and the question, if animals are suited as indicators of heavy metal pollution, have been of special interest. Species of different systematic and trophic groups (Lumbricidae, Enchytraeidae, Diplopoda, Araneae, Collembola, Coleoptera and Diptera of phytophagous, saprophagous and zoophagous trophic levels) have been investigated. Invertebrates accumulate - except of Cd - predominantly physiological active elements (Cu, Zn, K, Mg, Ca). Most elements were accumulated by animals of low trophic level. Because of the high enrichment of Cd in Lumbricidae, Enchytraeidae and Nematocera, these species seem to be suited as indicators of Cd burden of the environment. (orig./KG).

  10. Die kerkregtelike posisie van die kind in die Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika, met besondere verwysing na lidmaatskap, dpop, nagmaal en tug

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    W. A. Dreyer

    1994-01-01

    Full Text Available The position of the child in the Nederduitsch Hervormde Kerk van Afirika with specific reference to membership, baptism, eucharist and discipline The position of the child in the church has been taken for granted for many years. This article gives a historical perspective on the church orders of Calvin, Bucer, the Netherlands and the Nederduitsch Hervormde Kerk van Afrika, and analizes those articles that shed any light on the position of the child in the church. Matters such as children’s membership of the church, infant baptism, children’s communion and discipline are discussed from the viewpoint of church order.

  11. Reduction of greenhouse gas emissions in the rape cultivation with special consideration of nitrogen fertilization; Minderung von Treibhausgasemissionen im Rapsanbau unter besonderer Beruecksichtigung der Stickstoffduengung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heilmann, Hubert [Landesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, Guelzow-Pruezen (Germany). Inst. fuer Pflanzenproduktion und Betriebswirtschaft; Riemer, Doerte

    2017-08-01

    Involved into the research project ''Mitigation of greenhouse gas emissions in oilseed rape cropping with special consideration of nitrogen fertilizing'' regional specific GHG cropping emissions according to benchmark and regional experts are calculated by using a calculation method developed in cooperation with IFEU and according to IPCC (2006). The following results are achieved for 35 German NUTS2-regions: - nitrogen fertilization is the main influence for GHG emission reduction; - the use of low-emission nitrogen fertilizers is worth for GHG emission reduction; - without increasing the nutrient efficiency of organic fertilizers, GHG emission reductions are difficult to achieve in many regions; - GHG emission reduction/climate protection and realization of the WRRL or N-Saldo reduction come up to the same aim; - economic consequences of restrictive carbon mitigation can be compensated by slight price surcharges for certified raw material.

  12. Die Pseudoskorpion-Fauna (Arachnida: Pseudoscorpiones eines Auwaldes bei Ingelheim am Rhein, unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen des trocken-warmen Winters 2006/2007

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marx, Michael T.

    2008-07-01

    Full Text Available From the beginning of May 2005 to September 2007 the pseudoscorpion fauna in a hardwood floodplain forest of the Rhine valley near Ingelheim was investigated. Altogether 587 individuals representing two species from two families were captured using pitfall traps, trunk eclectors and by litter sieving. The warm, dry winter 2006/2007 exhibited a strong influence upon the activity of Neobisium carcinoides (Hermann, 1804. This winter event was followed by an extreme drought in April 2007, which affected the activity maximum of the corticolous species Chernes hahnii (C.L. Koch, 1839. In 2005 and 2006 the activity maximum of C. hahnii was observed in July, whereas in 2007 maturity was achieved earlier in May. Furthermore 31 individuals of N. carcinoides were captured in trunk eclectors. This climbing behaviour correlates with the presence of Lepidocyrtus lignorum (Collembola: Entomobryidae on the trunks.

  13. Technical, economic and legal boundary conditions of district heating. Pt. 2; Technische, wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen der Fernwaermewirtschaft. T. 2. Besondere Rechtslage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, Norman [AGFW - Der Energieeffizienzverband fuer Waerme, Kaelte und KWK e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    2011-04-15

    It is a common misconception that legal regulations of the electricity and gas industry can also be applied to district heating. However, the technical, economic and legal boundary conditions of district heating are quite different. The first part of this article explained the concept of district heating and analyzed its economic boundary conditions. This contribution explains the heat market and its legal boundary conditions.

  14. Nachweis und Differenzierung von Vibrio sp. in Krusten- und Schalentieren und Erzeugnissen daraus unter besonderer Berücksichtigung der routinemäßigen Diagnostik

    OpenAIRE

    Sieffert, Monika

    2003-01-01

    Detection and Differentiation of Vibrio sp. in Crustaceans, Molluscs, and Products thereof with Regard to Routine Diagnostic The purpose of this study was to reveal the contamination rate by vibrios of commercially available crustaceaens, and molluscs, and products thereof. Beside this, a simple quick routine method for the detection should be established. Between January 2001 and May 2002 the administrative „Wirtschaftskontrolldienst“ sampled in the district of Karlsruhe 100 samples...

  15. Monopoly for controlling technical installations requiring inspection. With special regard to pressure gas vessels. Das Pruefungsmonopol bei ueberwachungsbeduerftigen gewerblichen Anlagen. Unter besonderer Beruecksichtigung der Druckgasbehaelter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thieme, W.

    1987-01-01

    There exist the rules governing technical inspection for the purpose of preventing accidents, as laid down by the Statutory Regulation (from section 712 on), and the rules of the Trade Regulation (from section 24 on) requiring ordinances of the Federal Government and Laender for their implementation. This organizational set-up has in practice largely entailed a supervision monopoly on the part of the technical control boards. It is a monopoly not uncontested. The Federal Court of Administration recently had occasion to study this issue. The verdict it passed (dated September 20th, 1985, file number 1 C 22.82) has been submitted to the Federal Constitutional Court for revision. In the framework of that constitutional complaint lodged, the author of the book has submitted a legal opinion in September 1986 the essential parts of which are reprinted in the work. The book provides an overview of the main points of controversy and substantive arguments in the topical discussion on the control monopoly.

  16. NA 70 JAAR: 'N KORT OORSIG VAN DIE EERSTE WÊRELDOORLOG (1914-1919, MET BESONDERE VERWYSING NA DIE WESTELIKE FRONT EN SUID-AFRIKA SE DEELNAME

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Ploeger

    2012-02-01

    Full Text Available In the early part of the 20th century there was a delicate balance of power prevailing among European nations. There were also several treaties between groups of nations whereby an attack on anyone nation would involve several groups. The spark to this powder keg situation occurred when Arch-Duke Ferdinand was assassinated on 28 June 1914. The Austro-Hungarians declared war on Serbia which in turn brought in Russia, Germany, France and Great Britain. Britain's entry brought in the Commonwealth which included South Africa. This condensed history sketches the course of "The Great War" as it became known and highlights the role of the South African Forces.

  17. The special equalisation scheme of the EEG as a tool for relieving power-intensive industries; Die besondere Ausgleichsregelung im EEG als Instrument zur Entlastung der stromintensiven Industrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kachel, Markus [Becker Buettner Held Rechtsanwaelte Wirtschaftspruefer Steuerberater, Berlin (Germany)

    2012-07-01

    The special equalisation scheme in Sects. 50 ff EEG is a very important tool for industrial policy in Germany. The regulations have significantly reduced the power acquisition cost of the privileged organisations and will be further enhanced from 2013. The contribution describes the changes and discusses new and older legal problems occurring in practice.

  18. Der Einfluss von Faktoren der Organspendeprozedur auf Transplantat- und Patientenüberleben bei der Nierentransplantation unter besonderer Berücksichtigung immunologischer Aspekte

    OpenAIRE

    Berdel, Henrik Oliver

    2014-01-01

    Introduction Transplantation of abdominal organs in unrelated individuals was possible only after understanding the basics of transplant immunology, and introducing immunosuppressive medications for the prevention and treatment of rejection. Different immunological- and non-immunological factors are known to have an impact on graft and patient survival in renal transplantation. Of the immunological factors HLA-compatibility traditionally plays a central role. It has been shown that with im...

  19. Transkription und Besprechung zweier Rossarzneihandschriften des 17. und 18. Jahrhunderts unter besonderer Berücksichtigung der Phytopharmakologie der Handschrift aus dem 18. Jahrhundert

    OpenAIRE

    Schönfelder, Jacqueline

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden zwei anonyme Rossarzneihandschriften des 17. und 18. Jahrhunderts transkribiert. Die ältere Handschrift von 1693 befindet sich im Besitz des Instituts für Pharmakologie, Pharmazie und Toxikologie der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig und umfasst 841 Therapieanweisungen zu den häufigsten Pferdekrankheiten der damaligen Zeit. Die jüngere Handschrift enthält 485 Heilanweisungen und ist in Privatbesitz. Beide Rossarzneihandschriften wurden b...

  20. Haltungen zum Judentum und zu den Juden in der dänischen Kirche während des Pietismus mit besonderer Bezugnahme auf die Judenbekehrungen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lausten, Martin Schwarz

    1998-01-01

    Antallet, køn og erhversfordeling blandt de jøder i Danmark, som ønskede at konvertere til kristendom i første halvdel af 1700-tallet, deres bevæggrunde og eventuelle dåb.Kirkens og regeringens missionsinitiativer. Kirkehistorie, jødisk historie, teologi, biografi.......Antallet, køn og erhversfordeling blandt de jøder i Danmark, som ønskede at konvertere til kristendom i første halvdel af 1700-tallet, deres bevæggrunde og eventuelle dåb.Kirkens og regeringens missionsinitiativer. Kirkehistorie, jødisk historie, teologi, biografi....

  1. Pecularities inherent in the geotechnical certifications for flat foundations of offshore wind power plants; Besonderes bei den geotechnischen Nachweisen fuer Flachgruendungen von Offshore-Windenergieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hartwig, Udo [Ed. Zueblin AG, Stuttgart (Germany). Zentrale Technik

    2012-11-01

    Due to the international study ''Wind speed'' of the Energy Research Centre of the Netherlands (Petten, The Netherlands) in cooperation with the German Aerospace Centre (Cologne, Federal Republic of Germany) offshore wind power plants with a total capacity of 135 gigawatts can be built up to the year 2030. In order to achieve the desired development goals of offshore wind turbines in the North Sea, foundation concepts are required to take account of the special technical and economic constraints of offshore wind turbines. From this perspective, the author of the contribution under consideration reports on the development of the STRABAG gravity foundation of Ed. Zueblin AG (Stuttgart, Federal Republic of Germany).

  2. Die Historische Schule und der besondere deutsche Weg%历史学派与德国特殊发展道路

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    胡明

    2008-01-01

    本文作者分析了德国历史学派的历史观实质及其民族(国家)主义的内在逻辑与德意志特殊道路的关系.作者认为,历史学派的民族(国家)主义为德国的特殊发展道路提供了一定的政策支持,但也为其悲剧性结局负有部分责任.这方面的研究可以引起中国经济学家客观地分析和探讨国家在经济发展中的作用.

  3. Untersuchungen von Leindotter (Camelina sativa (L.) Crtz.) auf Krankheiten unter besonderer Berücksichtigung von Falschem Mehltau (Peronospora parasitica (Pers.) Fr.)

    OpenAIRE

    Föller, Iris

    2000-01-01

    In den Anbauversuchen wurden am Leindotter 7 pilzliche/pilzähnliche und eine bakterielle Krankheit diagnostiziert. Dies waren der Falscher Mehltau (Peronospora parasitica), die Grauschimmelfäule (Botryotinia fuckeliana), die Weißstängeligkeit (Sclerotinia sclerotiorum), der Weiße Rost (Albugo candida), die Weißfleckigkeit (Pseudocercosporella capsellae), die Stängel- und Wurzelfäule (Rhizoctonia solani) und der Echte Mehltau (Erysiphe spec.), sowie der Bakterielle Brand (Pseudomonas ...

  4. Modern lining schemes for kilns in the lime industry with particular reference to standard shaft kilns. Neuzeitliches Zustellkonzept fuer die Oefen der Kalkindustrie unter besonderer Beruecksichtigung der Normalschachtoefen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobrowsky, F.; Steinwender, R.

    1990-08-01

    Over the last 40 years lime shaft kilns have developed in many directions, the improvement in the lime quality, the extension of the particle size range and the saving in energy being predominant. These conversions had the effect that the refractory linings also had to be adapted to suit the requirements. High-grade insulating materials reduce the radiation from the kiln shell in spite of reduced wall thicknesses. Chromium-free periclase-spinel bricks are being used increasingly for the burning zone linings. Another advantage of the spinel bricks is that the broken brick material can be deposited in waste-disposal sites due to the absence of chromium, especially Cr{sup 6+}. (orig./HK).

  5. Specific requirements to a gamma camera system for studies on a standing horse; Besondere Anforderungen an ein Gammakamerasystem bei Untersuchungen am stehenden Pferd

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehl, Thomas [MiE Medical Imaging Electronics GmbH, Seth (Germany)

    2010-03-15

    An ingenious combination of mechanics, electronics and software makes the scintigraphy on a standing horse possible. It turns out that experiences from the human medicine, such as detector specifications, measurement methods and processes, as well as many customer ideas, wishes and improvements are necessary to achieve the aim of easy, fast and robust diagnostics. (orig.)

  6. Die psychosomatische Dimension der funktionellen gastrointestinalen Störungen - Erfolg der Psychotherapie unter besonderer Berücksichtigung der Hypnotherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Moser G

    2004-01-01

    Full Text Available Funktionelle gastrointestinale Störungen (FGIS stellen die häufigsten Erkrankungen in den ärztlichen Ordinationen dar. Die FGIS sind mit häufiger Arbeitsunfähigkeit, Verminderung der Lebensqualität und hohen medizinischen Kosten verbunden. Die meisten Patienten leiden unter psychosozialen Problemen. Deshalb ist es wichtig, die Beschwerden der Betroffenen in bezug auf ihre bio-psycho-soziale Situation zu beurteilen und ihr Zustandsbild nicht allein als biomedizinische Krankheit zu definieren. Betreuende Ärzte und Ärztinnen sollten die Relevanz der psychosozialen Aspekte erkennen, damit sie die Betroffenen für eine Überweisung zu Spezialisten (Psychosomatiker/innen, Psychotherapeut/inn/en vorbereiten und dafür interessieren bzw. motivieren können, beteiligte psychologische Faktoren weiter explorieren zu lassen. Die meisten Forschungsergebnisse zu Psychotherapie bei FGIS fokussieren auf das Reizdarmsyndrom, wobei verschiedenen Therapiemethoden (z. B. Verhaltenstherapie, Psychodynamische Therapie, Hypnotherapie oder Entspannungstechniken untersucht wurden. Randomisierte kontrollierte Psychotherapie-Studien mit Nachuntersuchung zeigen eine deutliche Überlegenheit der Psychotherapien gegenüber den konventionell medikamentösen Therapien. Enorm erfolgreich scheint die "gut-directed" Hypnose zu sein. Positives Ansprechen auf Psychotherapie allgemein ist wahrscheinlich, wenn (1 Stress die Symptome verstärkt oder auslöst, (2 milde Angst und Depression vorhanden ist, (3 das vorherrschende Symptom Schmerz und Durchfall und nicht Verstopfung ist, (4 der Schmerz sich mit Nahrungsaufnahme, Defäkation oder Stress verändert und nicht konstant vorhanden ist, und (5 das Beschwerdebild noch relativ kurz andauert. Psychotherapie ist zu Beginn relativ teuer, denn sie bedarf mehrerer längerer Sitzungen. Ihr Erfolg bleibt aber bestehen oder verstärkt sich langfristig sogar, da die Arztbesuche und medizinischen Kosten auf Dauer reduziert und dadurch die Kosten der Psychotherapie wieder eingebracht werden können.

  7. Ammonia from manure slurry and measures for its reduction - in particular in connection with fermentation; Ammoniakemissionen aus Guelle und deren Minderungsmassnahmen unter besonderer Beruecksichtigung der Vergaerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hersener, J.-L.; Meier, U.; Dinkel, F.

    2002-07-01

    This report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a study made to demonstrate the potential of reducing ammonia emissions from manure slurries in connection with anaerobic digestion. The various methods of treatment that were assessed, including digestion, aeration, separation of the liquid phase, additives, acidification, flocculation, precipitation and stripping are discussed. The findings on the effectiveness of the different treatment methods are compared with normal slurry storage and distribution methods (open pits for storage, distribution by splash plate). Recommendations on convenient methods for reducing ammonia losses are made, whereby the authors state their opinion that digestion is not to be recommended and that separation is practical and can be realised rapidly.

  8. Ökologischer Landbau in Sri Lanka - unter besonderer Berücksichtigung von Tee-Anbausystemen (Camellia sinensis (L.) O. Kuntze)

    OpenAIRE

    Williges, Ute

    2005-01-01

    In Sri Lanka the agricultural structure of smallholder production has changed with population growth and land reforms. In former days a farm family could life from the production of their home garden through subsistence farming and barter economy. Additional income was achieved by selling surplus products like spices on the local markets. Today living standards and life style have changed and monetary needs for housing, schooling, electricity, telephone, household goods and transport faciliti...

  9. Quantitative Datenanalyse zur längsschnittlichen Erfassung der Rechtschreibkompetenz in NEPS unter besonderer Berücksichtigung der Kompetenzstruktur und der Einflussfaktoren

    OpenAIRE

    Jarsinski, Stephan

    2014-01-01

    In der methodisch ausgerichteten Arbeit wurde aus einer erziehungswissenschaftlichen Perspektive grundlegenden Fragen zur längsschnittlichen Messung und Modellierung der Rechtschreibkompetenz nachgegangen. Dazu wurden Daten aus dem Nationalen Bildungspanel (National Educational Panel Study, NEPS) genutzt. Die kompetenzorientierte Leistungsmessung erfolgte mit einem sprachsystematischen Rechtschreibtest (SRT). Der SRT basiert auf einem theoretischen Rahmenkonzept, das auf Ergebnissen der lingu...

  10. Therapy palliative with {sup 2}23Ra without special radiation protection measures?; Palliative Therapie mit {sup 223}Ra ohne besondere Strahlenschutzmassnahmen?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Just, Guenther [Forschungsbuero Radonbalneologie (FRB), Grosspoesna (Germany); Petzold, Juergen

    2015-07-01

    For nearly 2 years now as a therapy of the castration resistant prostata carcinoma a nuclide therapy with {sup 223}Ra-Dichloride (trade-mark Xofigo) is applied. Xofigo is applied by a medical specialist for nuclear medicine altogether 6 times in a monthly distance. The activity used in each case is according to the body weight (50 kBq/kg BW). This therapy is licensed by the supervisory authorities of the German federal countries as an ambulant therapy. Special radiation protection measures are only required when exceeding a given number of 17 patients per year as incorparation measurements.

  11. Uncommon course of a non-small-cell bronchial carcinoma with intradural metastasing; Case report. Ungewoehnlicher Verlauf eines nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinoms mit intraduraler Metastasierung; Der besondere Fall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Skutta, D. (Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radiologische Onkologie); Pape, H. (Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radiologische Onkologie); Wurm, R. (Duesseldorf Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radiologische Onkologie)

    1993-06-01

    A 42-year-old man with a poorly differentiated large cell bronchial carcinoma of the right upper lobe with pleural and chest wall infiltration achieved a clinical complete remission after R2-resection and postoperative irradation. The primary stage was pT3 N0 MX G3. After radiotherapy he developed an incomplete paraplegia with muscle weakness below Th12/L1. The MR-tomography showed multiple intradural lesions with a lump at level C6. Cerebrospinal fluid (CSF) analysis revealed a pathologic protein pattern and tumor cells. After intrathecal chemotherapy and simultaneous irradiation of the neuroaxis a clinical complete remission was obtained. Due to pulmonary progressive disease with consecutive pneumonia, the patient deteriorated and died 9 months after primary diagnosis. (orig.)

  12. Lithium for future technologies. Demand and supply with special regard to electro-mobility; Lithium fuer Zukunftstechnologien. Nachfrage und Angebot unter besonderer Beruecksichtigung der Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Angerer, Gerhard; Marscheider-Weidemann, Frank; Wendl, Matthias; Wietschel, Martin

    2009-12-15

    The availability of the necessary commodities for electric vehicles with regard to their high market growth predictions is currently a frequent theme of controversial discussions. At this the mineral Lithium, which is used in vehicle batteries, is in the point of interest. An estimation of the worldwide Lithium (Li)-consumption and -supply to the year 2050 was established in this study with the goal of analysing whether significant resource shortages are in fact to be expected. A calculation model was therefore developed, which estimates the future Li-demand using the 2008 consumption of the main Li-consumers such as the glass- und ceramics- industry or lubricants and their respective industry growth rate predictions. As the vehicle battery market can dominate the future Li-demand its development was examined in detail using two market penetration scenarios. Moreover the amount of secondary Lithium which can be recovered through recycling was determined via collection and recycling-quotas. In the, concerning the future number of electric vehicles, moderate Pluralismus-scenario about 51 % of the world Lithium-reserves will be consumed in 2050 under consideration of the employment of recycled material. At this a rather low assumption of the Li-reserves was applied. The gained amount of secondary Lithium covers about 25 % of the total Li-demand which underlines the importance of recycling. In the second scenario which displays a quick and thorough market penetration of electric vehicles the Lithium-reserves are already exhausted in 2045 in spite of the recirculation of secondary-material. The reserves comprise the Li-supplies within the lithosphere which can be recovered under current commodity prices and state-of-the-art technical possibilities. Based on a (USGS, 2009) estimation they amount to 6 Mio. t. Lithium. The resources on the other hand also contain known sources which can't be economically exploited at the moment. They amount to approx. 14 Mio. t Lithium according to the above source whereas other noted sources, with (Roskill, 2009) among them, state them at 28 - 30 Mio. t Lithium. With regard to the geological resources of the USGS estimation just about 20 % of the geological occurrence is exploited in the Pluralismus-scenario, 49 % in the Dominanz-scenario. The bottom line of this study is that even under extreme assumptions a Lithiumshortage is not to be anticipated within the next four decades. On the other hand the fact that the world Li-reserves are concentrated on very few countries of which some currently don't belong to geopolitically stable regions (e.g. Bolivia) has to be considered. Furthermore the mining of Lithium intervenes in up to now mostly untouched ecosystems such as the salt-lakes in South America and China. For the preservation of the commodity base a working recycling system for Lithium has to be established in time. In a long-term perspective the development of alternative battery systems has to be promoted further. Additionally other raw materials have to be analysed on possible future shortages in the context of electro-mobility. Cobalt, copper,indium or neodymium for example are commodities which could cause trouble in future.

  13. Tumors of peripheral nerves; Tumoren der peripheren Nerven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ho, Michael [Universitaetsklinikum Zuerich, Institut fuer Diagnostische Radiologie, Zuerich (Switzerland); Lutz, Amelie M. [Stanford University School of Medicine, Department of Radiology, Stanford, CA (United States)

    2017-03-15

    Differentiation between malignant and benign tumors of peripheral nerves in the early stages is challenging; however, due to the unfavorable prognosis of malignant tumors early identification is required. To show the possibilities for detection, differential diagnosis and clinical management of peripheral nerve tumors by imaging appearance in magnetic resonance (MR) neurography. Review of current literature available in PubMed and MEDLINE, supplemented by the authors' own observations in clinical practice. Although not pathognomonic, several imaging features have been reported for a differentiation between distinct peripheral nerve tumors. The use of MR neurography enables detection and initial differential diagnosis in tumors of peripheral nerves. Furthermore, it plays an important role in clinical follow-up, targeted biopsy and surgical planning. (orig.) [German] Die Unterscheidung zwischen malignen und benignen Tumoren der peripheren Nerven ist im initialen Stadium schwierig. Die Frueherkennung der malignen Tumoren ist aufgrund ihrer unguenstigen Prognose jedoch wichtig. Moeglichkeiten der MR-Neurographie zur Detektion, Artdiagnostik und klinischem Management von Tumoren der peripheren Nerven anhand bildmorphologischer Charakteristika. Zusammenschau der Studienlage mittels PubMed- bzw. MEDLINE-Recherche. Zusaetzlich Darlegung teils unveroeffentlichter Erkenntnisse aus der eigenen klinischen Beobachtung. Wenn auch nicht pathognomonisch, existieren verschiedene Bildgebungszeichen zur moeglichen Unterscheidung verschiedener Tumoren der peripheren Nerven. Die MR-Neurographie ist ein geeignetes bildgebendes Verfahren zur Detektion und ersten Differenzialdiagnose von Tumoren der peripheren Nerven. Zudem kommt ihr besondere Bedeutung bei der Verlaufskontrolle, der gezielten Biopsie und der operativen Planung zu. (orig.)

  14. Janne Mende: Begründungsmuster weiblicher Genitalverstümmelung. Zur Vermittlung von Kulturrelativismus und Universalismus. Bielefeld: transcript Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria Scholze

    2012-05-01

    Full Text Available Janne Mende legt in ihrer ambitionierten Publikation eine eigenständige, dialektische Verhältnisbestimmung von Universalismus und Kulturrelativismus vor. Diesen konzeptuellen Part verbindet sie mit einer detailreichen und kritischen Analyse der zentralen Argumentationslinien um die Praxis der weiblichen Genitalverstümmelung. Dabei hebt sich das übersichtlich gestaltete und stets begründend vorgehende Buch in methodischer Hinsicht von bisherigen Abhandlungen beider Themenkomplexe ab, lässt allerdings Zweifel hinsichtlich der Konstruktion des Widerspruchsverhältnisses offen. Als besonderes Verdienst lässt sich vor allem der umfassende und differenzierte Einblick in historische und aktuell vorherrschende Debatten auszeichnen.Janne Mende’s ambitious publication offers an autonomous, dialectic definition of the relationship between universalism and cultural relativism. This conceptual part is connected to a detailed and critical analysis of the central lines of argumentation surrounding the practice of female genital mutilation. This book, clearly structured and always trying to justify and reason, is in methodical contrast to previous studies on both topics; however, it leaves some doubts regarding the construction of the antithetical relationship unaddressed. The comprehensive and differentiated insight into historical and current debates, an important merit of the book, needs to be particularly honored.

  15. Importância clínica da determinação quantitativa ε qualitativa do fluxo sanguíneo por meio de isótopos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    O. Wilcke

    1966-09-01

    Full Text Available Es wird über die bisher entwickelten Methoden zur bestimmung der Hirndurchblutung mit radioaktiven Isotopen berichtet, wobei die quantitativen Untersuchungsmethoden hinsichtlich ihrer klinischen Bedeutung den qualitativen gegenübergestellt werden. Während die quantitativen Methoden eine genaue Bestimmung des cerebralen Blutvolumens und damit der Gesamtdurchblutung des Hirns bzw. bestimmter Hirnareale ermöglichen, bieten die qualitativen Untersuchungsmethoden hinsichtlich der klinisch-diagnostischen Aussagekraft besondere Vorteile. Aus der Bestimmung der Zirkulationszeit des Hirns und dem Verlauf der über beiden Hemisphären registrierten Aktivitätskurven lassen sich differenzial-diagnostische Schlüsse auf das Vorliegen eines Tumors, einer arteriovenösen Missbildung und auch eines cerebralen Gefässprozesses, im Sinne einer Arteriosclerosis cerebri Ziehen. Die Untersuchung, die nur wenige Minuten beansprucht, ist weder mit einer Belastung für den Patients verbunden, noch mit einer nennenswerten Strahlenbelastung. Sie kann auch bei älteren Patienten vorgenommen werden, bei denen eine Angiographie gefahrvoll erscheint.

  16. Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen - eine gefährliche Kombination

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strohmer B

    2009-01-01

    Full Text Available Herzrhythmusstörungen sind ein häufiges Problem bei Patienten mit arterieller Hypertonie. Das Auftreten von Vorhofflimmern beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität der oft asymptomatischen Hypertoniepatienten, sondern ist auch mit erhöhter Morbidität und Mortalität assoziiert, sofern keine entsprechenden therapeutischen Maßnahmen getroffen werden. Die Bandbreite der ventrikulären Arrhythmien reicht von der isolierten Extrasystolie bis hin zu anhaltenden Tachyarrhythmien mit erhöhtem Risiko für den plötzlichen Herztod. Die linksventrikuläre Hypertrophie, eine diastolische Dysfunktion sowie eine abnorme Vorhofdilatation bzw. -funktion sind die zugrundeliegenden Faktoren für die Entwicklung der elektrischen Instabilität bei Hypertonikern. Eine moderne antihypertensive Therapie normalisiert nicht nur den Blutdruck, sondern reduziert durch Rückbildung der linksventrikulären Hypertrophie auch das Risiko für Vorhofflimmern und den plötzlichen Herztod. Aktuelle Studien belegen insbesondere für die medikamentöse Blockade des Renin-Angiotensin- Aldosteron-Systems eine besondere Effektivität. Eine antiarrhythmische Therapie ist aufgrund ihrer potenziellen Proarrhythmie nur bei entsprechender Indikation mit Vorsicht einzusetzen.

  17. Ludology as Game Research in Language Pedagogy Studies. Ludologie als Spielforschung – angewandt in der Fremdsprachendidaktik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Augustyn Surdyk

    2008-01-01

    Full Text Available Das Ziel des Artikels ist die Präsentation der grundlegenden Voraussetzungen der Ludologie, die sich mit der Erforschung von Spielen und ihrer Anwendung im Fremdsprachenunterricht und in der angewandten Linguistik beschäftigt.Diese Wissenschaftsdisziplin wird in Polen durch die landesweit erste ludologische Gesellschaft vertreten und gefördert („Polnische Gesellschaft zur Spielforschung“. Das Ziel der Gesellschaft ist es, Wissen über Spiele, sowohl in theoretischer als auch in praktischer Form zu entwickeln und zu vermitteln. Die Gesellschaft vereinigt Wissenschaftler und Studierende zahlreicher Universitäten, die verschiedene Disziplinen vertreten (Sprachwissenschaftler, Literaturwissenschaftler, Kultur­wissenschaftler, Soziologen, Psychologen, Philosophen, Historiker, Ökonomisten, Informatiker und Vertreter anderer exakter wie auch humanistischer Disziplinen sowie Spieler und Schöpfer der Spiele, welche sich mit Spielthemen in einem weiten Sinn beschäftigen, mit besonderer Berück­sichtigung der role-playing games und der Computerspiele. Doch im Gegensatz zur Digital Games Research Association beschränkt sich das Objekt der wissenschaftlichen Interessen der Mitglieder der Polnischen Gesellschaft zur Spielforschung nicht ausschließlich auf die Computerspiele.Der Artikel präsentiert ein ausgezeichnetes Beispiel narrativer role-playing games als einen Typ von Spielen, die den Gegenstand interdisziplinärer Forschungen im Rahmen der Ludologie bilden könnten. Die Darstellung bietet gleichzeitig ein Beispiel der vom Autor im Fremdsprachenunterricht als innovativ angewandten Technik der „Role-Playing Games“ (RPG.

  18. Production parameters of sand-lime bricks with a view to reduction of heat gaps in walls. Final report; Herstellparameter von Kalksand-Spezialbaustoffen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken im Mauerwerksbau. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eden, W. [Forschungsvereinigung ' Kalk-Sand' e.V., Hannover (Germany); Buhl, J.C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Mineralogie

    2002-02-01

    Sand-lime bricks with special characteristics can reduce heat gaps in walls, thus reducing the heating energy consumption of a building. Special physical characteristics are required for this, i.e. high compressive strength and low thermal conductivity. The report describes the interdependences between raw material characteristics, production processes and the properties of the resulting sand-lime bricks. [German] Im Rahmen des energiesparenden Waermeschutzes gewinnen konstruktive Massnahmen zur Reduzierung von Waermeverlusten zunehmend an Bedeutung. Beispielsweise kann bei der Anwendung von Kalksandstein-Mauerwerk durch den gezielten Einsatz von speziell entwickelten Kalksand-Leichtsteinen ein erhoehter Waermestrom ueber Waermebruecken verringert werden. Auf diese Weise kann ein weiterer Beitrag zur Reduzierung des Heizenergiebedarfs geleistet werden. Mauersteine, die zur Abschwaechung von Waermebruecken verwendet werden, muessen besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer physikalischen Eigenschaften erfuellen. So ist die Kombination aus einer ausreichend hohen Steindruckfestigkeit und einer gleichzeitig niedrigen Waermeleitfaehigkeit entscheidend. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Zusammenhaengen zwischen den Rohstoffeigenschaften, den verfahrenstechnischen Herstellbedingungen und den Eigenschaftswerten von Kalksand-Leichtsteinen fuer die Abschwaechung von Waermebruecken. (orig.)

  19. Intermetallic titanium aluminides as innovative high temperature lightweight structural materials. How materialographic methods have contributed to their development; Intermetallische Titanaluminide als innovative Hochtemperaturleichtbauwerkstoffe. Wie materialographische Methoden zu ihrer Entwicklung beigetragen haben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Clemens, Helmut; Mayer, Svea [Montanuniversitaet Leoben (Austria). Dept. Metallkunde und Werkstoffpruefung

    2015-07-01

    The present article is considered the continuation of the two review articles ''Intermetallische γ-Titanaluminid-Basislegierungen aus metallographischer Sicht'' (''Intermetallic γ titanium aluminide based alloys from a metallographic point of view'') by H. Clemens and F. Jeglitsch in Pract. Metallogr. 37 (2000) 194 - 217 and ''Intermetallische γ-Titanaluminid-Basislegierungen aus metallographischer Sicht - eine Fortsetzung'' (''Intermetallic γ titanium aluminide based alloy from a metallographic point of view - a continuation'') by H. Clemens and S. Mayer in Pract. Metallogr. 48 (2011) 64 - 100. With reference to a γ TiAl based alloy specifically developed for aircraft engines, the so-called TNM alloy, this third and concluding part describes how materialographic methods, in combination with a targeted use of complementary investigation methods, have contributed to their development, manufacture, and processing, and, eventually, to their industrial launch. In this context, the alloy development strategy is discussed and representative microstructures and nanostructures are shown and described after different processing and heat treatment processes. Selected case studies from materialographic examinations are presented and interpreted using, for each and every of these aspects, approaches from the fields of physical metallurgy und metal physics.

  20. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    The life-cycle of technical systems is to a large extent identical. A system is planned, then established and commissioned. Finally the normal operation begins. Maintenance is executed during the normal operation in regular time intervals. In longer time intervals, extensive renewals become necessary. The schedule of a renovation is identical with the schedule of new planning. In every phase of the life-cycle, software tools are applied for the evaluation of the planning and/or operating states and to support the different tasks. The efficiency of these tools depends significantly on a seamless data exchange. It is therefore necessary to find a schema that enables the integration of the tools for planning, operation and renovation. In this work, a scenario is developed for integration of planning and evaluation tools for HVAC systems. The scenario is based on the conditions of the usual course of planning with different, stand-alone planners. Main part of this scenario is a product data model, that provides a flexible and open description of the building and its technical systems. A meta model is proposed as a superordinate structure. With its aid the product data model gets a uniform structure and is represented in manageable form. Moreover, the meta model supports the extensions of the data model since extensions can first be discussed on the abstract level of the meta model and than in a second step may be formulated in detail. In order to avoid mapping a great number of technical components a general data model for technical components which is implemented with the aid of an abstract data type 'parameter' is proposed. The system implemented within the frame of this work enables extraction of simulation models for the thermal evaluation of buildings directly from the design process. It is shown how this system can be integrated into a cooperative design process. The operational integrity of the scenario is demonstrated with the help of an example. (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das thermische Verhalten eines Gebaeudes direkt aus dem Planungsprozess abzuleiten. Es wird aufgezeigt, wie dieses System in einen kooperativen Planungsprozess eingebaut werden kann. Der Nachweis fuer die Einsatzfaehigkeit dieses Szenarios wird an einem Beispiel erbracht. Dabei werden Gebaeudedaten aus einem CAD-System uebernommen, das Gebaeudemodell aufgebaut und dem Simulationssystem zur Verfuegung gestellt. (orig.)

  1. Einfluss der Isoflavonoide Genistein und Daidzein auf das Proteom humaner Endothelzellen in vitro und mononukleärer Blutzellen in vivo im Kontext ihrer postulierten anti-atherogenen Aktivität

    OpenAIRE

    Fuchs, Dagmar

    2006-01-01

    Über 40% aller Todesfälle in Westeuropa, den USA und Australien werden der Atherosklerose und ihren Folgen zugeschrieben. Postmenopausale Frauen besitzen aufgrund der Abnahme der Östrogenspiegel ein gegenüber prämenopausalen Frauen und gleichaltrigen Männern deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. Epidemiologische Studien lassen vermuten, dass einer hohen Aufnahme von Sojaprodukten und den darin vorkommenden Isoflavonoiden, die eine östrogene Wirkung besitzen, eine besonder...

  2. Go Offshore.. Insurance solutions for offshore projects Aon / VfU is at your side; Go Offshore.. Versicherungsloesungen fuer Offshore Projekte Aon / VfU ist an Ihrer Seite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2008-09-15

    The erection of offshore wind parks is now also taking an ever more concrete form in Germany. The plans, authorizations and preparations for a number of wind parks in the sea have been completed, so now they can also get going off the German coast. Besides planners and manufacturers, the German insurance companies must also meet the challenge of the offshore wind technology. The insurers and the insurance brokers who see themselves rightly as pioneers in the insurance of wind energy plants, are now challenged to bring their knowledge and experience to far-reaching, carefully targeted and venturous coverage concepts. Due to the enormous financial challenges most offshore projects have been taken over by multinational concerns that are now driving the realization forwards at full stretch. (orig.)

  3. Priority ranking of substances hazardous to the aquatic system according to their exposure and effects for 1993/94; Reihung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe aufgrund ihrer Exposition und Wirkung fuer 1993/94

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrchen, M.; Mueller, M.; Storm, U.; Storm, A.

    1997-10-01

    For the identification of substances occuring in surface waters and being hazardous to the aquatic ecosystem a tiered selection scheme has been developed and applied in a previous project (Application of a selection scheme for the identification of substances hazardous to the acquatic system, No.: 102 04 109). On the first tier, substances occuring in surface waters were identified by comparison with substances in international lists (such as lists I and II of the Directive 76 464 EEC and annex 1A and 1D of the 3. International North Sea Conference). For substances which are detected in monitoring programs but are not listed in the international lists as well as for substances which are detected in monitoring programs but are not listed in the above lists, the second tier was applied. That comprised a substance ranking according to their hazard for aquatic organisms using a scoring system. For the exposure assessment monitored concentrations are used in order to avoid false positive or negative results. For the effect assessment the respective part of the IPS-system (developed within the EU for the ranking of Existing Chemicals) was used. Direct and indirect effects (bioaccumulation) are considered. On the third tier a source identification was performed identifying point and diffuse sources. Within the framework of the actual project an actualisation of the above feasibility study was performed: monitoring data were taken from 1993 and 1994; additionally, data from the North Sea as well as sediment data were considered. The software was improved in order to enable an easy calculation and assessment of the different results (e.g. use of mean or median values as input for the second tier, differentiation according to various streams; consideration of the statement `not detectable`). The software programme also enables a further implementation of actual data in the near future. (orig.) [Deutsch] Zur Identifizierung von gewaesserrelevanten, gefaehrlichen Stoffen wurde in einem Vorlaeufer-Vorhaben (Anwendung eines Auswahlschemas zur Identifizierung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe, Nr. 102 04 109) ein gestuftes Auswahlschema entwickelt und auf Anwendbarkeit hin getestet. In einer ersten Stufe wurden die Stoffe identifiziert, die in Oberflaechengewaessern auftreten, d.h. eine Gewaesserrelevanz besitzen. Diese Stoffe wurden mit vorhandenen Stofflisten aus dem internationalen Gewaesserschutzbereich verglichen. Fuer die Stoffe, die in Monitoring-Programmen zu positiven Befunden fuehren, wurde auf der zweiten Stufe eine Reihung der Gefaehrlichkeit basierend auf einem Scoring-System durchgefuehrt. Zur Expositionsabschaetzung wurden ausschliesslich Konzentrationen, wie sie in Monitoring-Programmen gefunden worden sind, eingesetzt, um die Moeglichkeit von falsch positiven (Listenstoffe sind nicht in Oberflaechengewaessern nachgewiesen) oder falsch negativen (gewaesserrelevante Stoffe stehen nicht in Listen) Aussagen zu vermindern. Zur Effektabschaetzung wurde der entsprechende Teil des IPS-Systems (entwickelt zur Priorisierung von Altstoffen) uebernommen. Dabei werden direkte und indirekte Effekte (Bioakkumulation) betrachtet. Auf der dritten Stufe erfolgte eine Identifizierung der Quellen dieser Stoffe, wobei zwischen Punktquellen und diffusen Quellen unterschieden wird. Bei den diffusen Quellen wurde weiterhin zwischen landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Nutzung unterschieden. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens wurde eine Aktualisierung der o.g. Machbarkeitsstudie vorgenommen. Die Eingabe-Daten wurden dahingehend aktualisiert, dass Monitoring-Daten aus den Jahren 1993 und 1994 herangezogen wurden; es wurden zusaetzlich Daten aus der Nordsee ausgewertet und auch Sediment-Daten beruecksichtigt. Das Gesamtsystem wurde EDV-technisch optimiert, so dass verschiedene Modi zur Auswertung genutzt werden koennen (z.B. Median oder Mittelwert der Monitoring-Daten als input in die Stufe 2; Differenzierung der Auswertung nach einzelnen Fluessen; Beruecksichtigung der Aussage `nicht bestimmbar`). Das Programm ermoeglicht auch ein spaeteres Einlesen weiterer akutalisierter Daten fuer die Folgejahre und deren Auswertung. (orig.)

  4. Energy wood production in short rotation. Opportunities and problems in their implementation. An analysis involving expert interviews; Energieholzproduktion im Kurzumtrieb. Chancen und Probleme bei ihrer Umsetzung. Eine Analyse unter Einbeziehung von Experteninterviews

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wirkner, Ronny

    2010-12-01

    The thesis has to the content the latest stand and the possibilities of further development of wood energy production by short rotation coppice (SRC). After analyzing the development of this relatively new option of the management of fast growing tree species and their possibilities, the associated legal bases are being analyzed. In addition to related agricultural land, other options will be considered to establish land (forest, fallow land). Weaknesses in delimitation and promotion, especially at country level are discussed. There follows a detailed consideration of the economical and ecological contemplation of wood agricultural cultivation, as well as the basics of the management including the raw material supply. The analyzed results serve as a basis for running interviews with experts of the subject fast growing tree species. The results of the interviews show that SRC mainly as an opportunity for long-term wood energy supply and establishment of regional circuits is seen with emphasis on the agricultural sector, but in this context there are lots of deficits on side of the management technology, basic conditions and other establishment barriers that we are confront with. After overcoming the remaining start-up difficulties however the chances are good to expand the energy wood production in short rotation forestry in an economically viable, ecologically profitable and socially acceptable way and therewith contribute to the diversification of agricultural production and relief of multifunctional forest management. (orig.)

  5. Priority ranking of substances hazardous to the aquatic system according to their exposure and effects for 1993/94; Reihung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe aufgrund ihrer Exposition und Wirkung fuer 1993/94

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrchen, M.; Mueller, M.; Storm, U.; Storm, A.

    1997-10-01

    For the identification of substances occuring in surface waters and being hazardous to the aquatic ecosystem a tiered selection scheme has been developed and applied in a previous project (Application of a selection scheme for the identification of substances hazardous to the acquatic system, No.: 102 04 109). On the first tier, substances occuring in surface waters were identified by comparison with substances in international lists (such as lists I and II of the Directive 76 464 EEC and annex 1A and 1D of the 3. International North Sea Conference). For substances which are detected in monitoring programs but are not listed in the international lists as well as for substances which are detected in monitoring programs but are not listed in the above lists, the second tier was applied. That comprised a substance ranking according to their hazard for aquatic organisms using a scoring system. For the exposure assessment monitored concentrations are used in order to avoid false positive or negative results. For the effect assessment the respective part of the IPS-system (developed within the EU for the ranking of Existing Chemicals) was used. Direct and indirect effects (bioaccumulation) are considered. On the third tier a source identification was performed identifying point and diffuse sources. Within the framework of the actual project an actualisation of the above feasibility study was performed: monitoring data were taken from 1993 and 1994; additionally, data from the North Sea as well as sediment data were considered. The software was improved in order to enable an easy calculation and assessment of the different results (e.g. use of mean or median values as input for the second tier, differentiation according to various streams; consideration of the statement `not detectable`). The software programme also enables a further implementation of actual data in the near future. (orig.) [Deutsch] Zur Identifizierung von gewaesserrelevanten, gefaehrlichen Stoffen wurde in einem Vorlaeufer-Vorhaben (Anwendung eines Auswahlschemas zur Identifizierung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe, Nr. 102 04 109) ein gestuftes Auswahlschema entwickelt und auf Anwendbarkeit hin getestet. In einer ersten Stufe wurden die Stoffe identifiziert, die in Oberflaechengewaessern auftreten, d.h. eine Gewaesserrelevanz besitzen. Diese Stoffe wurden mit vorhandenen Stofflisten aus dem internationalen Gewaesserschutzbereich verglichen. Fuer die Stoffe, die in Monitoring-Programmen zu positiven Befunden fuehren, wurde auf der zweiten Stufe eine Reihung der Gefaehrlichkeit basierend auf einem Scoring-System durchgefuehrt. Zur Expositionsabschaetzung wurden ausschliesslich Konzentrationen, wie sie in Monitoring-Programmen gefunden worden sind, eingesetzt, um die Moeglichkeit von falsch positiven (Listenstoffe sind nicht in Oberflaechengewaessern nachgewiesen) oder falsch negativen (gewaesserrelevante Stoffe stehen nicht in Listen) Aussagen zu vermindern. Zur Effektabschaetzung wurde der entsprechende Teil des IPS-Systems (entwickelt zur Priorisierung von Altstoffen) uebernommen. Dabei werden direkte und indirekte Effekte (Bioakkumulation) betrachtet. Auf der dritten Stufe erfolgte eine Identifizierung der Quellen dieser Stoffe, wobei zwischen Punktquellen und diffusen Quellen unterschieden wird. Bei den diffusen Quellen wurde weiterhin zwischen landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Nutzung unterschieden. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens wurde eine Aktualisierung der o.g. Machbarkeitsstudie vorgenommen. Die Eingabe-Daten wurden dahingehend aktualisiert, dass Monitoring-Daten aus den Jahren 1993 und 1994 herangezogen wurden; es wurden zusaetzlich Daten aus der Nordsee ausgewertet und auch Sediment-Daten beruecksichtigt. Das Gesamtsystem wurde EDV-technisch optimiert, so dass verschiedene Modi zur Auswertung genutzt werden koennen (z.B. Median oder Mittelwert der Monitoring-Daten als input in die Stufe 2; Differenzierung der Auswertung nach einzelnen Fluessen; Beruecksichtigung der Aussage `nicht bestimmbar`). Das Programm ermoeglic

  6. Multi-slice spiral CT of aortocoronary grafts and internal mammary artery bypasses: Assessment of bypasses and their anastomoses; Mehrzeilen-Spiral-CT von aortokoronaren Venenbypaessen und Mammaria-interna-Bypaessen: Beurteilung der Bypaesse und ihrer Anastomosen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froehner, S.; Wagner, M.; Schmitt, R.; Christopoulos, G.; Coblenz, G. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Herz- und Gefaessklinik GmbH, Bad Neustadt an der Saale (Germany); Brunn, J.; Mueller, M.; Kerber, S. [Fachbereich Kardiologie, Herz- und Gefaessklinik GmbH, Bad Neustadt an der Saale (Germany); Urbanski, P. [Klinik fuer Herzchirurgie, Herz- und Gefaessklinik GmbH, Bad Neustadt an der Saale (Germany)

    2002-07-01

    Objective: To assess aortocoronary grafts and internal mammary artery bypasses by means of EKG-triggered contrast-enhanced multi-slice spiral CT, and to evaluate the diagnostic accuracy of this new imaging modality. Material and methods: 59 patients with up to 5 aortocoronary grafts and/or internal mammary artery bypasses per patient were examined with regard to bypass morphology, the free passage, and the proximal as well as the distal anastomoses using multi-slice computed tomography. Axial source images were calculated by means of retrospective triggering at different diastolic delay times, and were postprocessed in several planes with the multiplanar volume reconstruction (MPVR) software. Results: On the pre-condition that data sets were acquired at sinus rhythm and at a heart rate lower than 65/min, aortocoronary grafts and internal mammary artery bypasses could be depicted in adequate diagnostic quality in about 80% of all cases with contrast-enhanced multi-slice spiral CT. Both, the free passage of the bypasses as well as the morphology of the proximal anastomoses were sufficiently assessed with multiplanar volume reconstruction (MPVR), whereas the distal anastomoses couldn't be depicted sufficiently in 20% of all cases. Conclusion: As a non-invasive method, contrast-enhanced and ECG-triggered multi-slice spiral computed tomography has gained diagnostic potential for the accurate visualization of aortocoronary grafts and the internal mammary artery bypasses. (orig.) [German] Ziel: Die vorliegende Arbeit stellt die Moeglichkeiten der kontrastmittelverstaerkten, EKG-getriggerten Mehrzeilen-Computertomographie in der Beurteilung von aortokoronaren Venenbypaessen und Mammaria-interna-Bypaessen dar. Material und Methode: Bei 59 Patienten mit 1 bis 5 aortokoronaren Venen-Bypaessen bzw. Mammaria-interna-Bypaessen wurden deren Morphologie, Durchgaengigkeit, die proximalen Anastomosen und die distalen Insertionsstellen mittels Mehrzeilen-Spiral-CT untersucht. Die retrospektiv getriggerten Bilddatensaetze wurden mit Hilfe der multiplanaren Volumenrekonstruktion (MPVR) systematisch in mehreren Ebenen rekonstruiert. Ergebnisse: Unter den Voraussetzungen eines Sinusrhythmus und einer Herzfrequenz unter 65/min war es mit Hilfe der kontrastmittelverstaerkten Mehrzeilen-Spiral-CT in ueber 80% der Untersuchungen moeglich, die aortokoronaren Venenbypaesse und Mammaria-interna-Bypaesse in hinreichend diagnostischer Beurteilungsqualitaet darzustellen. Sowohl die Durchgaengigkeit saemtlicher Bypaesse als auch die Morphologie der aortalen Anastomosen waren unter diesen Voraussetzungen mit der multiplanaren Volumenrekonstruktion (MPVR) gut beurteilbar, waehrend die koronaren Anastomosen in 20% der Faelle unzureichend beurteilbar waren. Schlussfolgerung: Die kontrastmittelverstaerkte, EKG-getriggerte Mehrzeilen-Spiral-CT hat das Potenzial, als nichtinvasives Verfahren einen hohen diagnostischen Stellenwert in der Bildgebung von aortokoronaren Venenbypaessen und von Mammaria-interna-Bypaessen zu erlangen. (orig.)

  7. Development of a product data model to support an integral planning of buildings and their heating- and air conditioning devices; Entwicklung eines Produktdatenmodells zur Unterstuetzung der integralen Planung von Gebaeuden und ihrer heiz- und raumlufttechnischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hinkelmann, M.

    2000-08-01

    The life-cycle of technical systems is to a large extent identical. A system is planned, then established and commissioned. Finally the normal operation begins. Maintenance is executed during the normal operation in regular time intervals. In longer time intervals, extensive renewals become necessary. The schedule of a renovation is identical with the schedule of new planning. In every phase of the life-cycle, software tools are applied for the evaluation of the planning and/or operating states and to support the different tasks. The efficiency of these tools depends significantly on a seamless data exchange. It is therefore necessary to find a schema that enables the integration of the tools for planning, operation and renovation. In this work, a scenario is developed for integration of planning and evaluation tools for HVAC systems. The scenario is based on the conditions of the usual course of planning with different, stand-alone planners. Main part of this scenario is a product data model, that provides a flexible and open description of the building and its technical systems. A meta model is proposed as a superordinate structure. With its aid the product data model gets a uniform structure and is represented in manageable form. Moreover, the meta model supports the extensions of the data model since extensions can first be discussed on the abstract level of the meta model and than in a second step may be formulated in detail. In order to avoid mapping a great number of technical components a general data model for technical components which is implemented with the aid of an abstract data type 'parameter' is proposed. The system implemented within the frame of this work enables extraction of simulation models for the thermal evaluation of buildings directly from the design process. It is shown how this system can be integrated into a cooperative design process. The operational integrity of the scenario is demonstrated with the help of an example. (orig.) [German] Der Lebenszyklus aller technischen Anlagen ist weitgehend gleich. Eine Anlage wird zunaechst geplant, dann errichtet und abgenommen, anschliessend beginnt der normale Betrieb. Im regulaeren Betrieb wird in regelmaessigen Zeitabstaenden eine Wartung durchgefuehrt. In groesseren Abstaenden werden umfangreiche Erneuerungen, Renovierungen, notwendig. Der zeitliche Ablauf eiener Renovierung ist wie der zeitliche Ablauf einer Neuplanung. In jeder Phase des Lebenszyklus werden Software-Werkzeuge zur Bewertung der Planungs- bzw. Betriebszustaende und zur Unterstuetzung der Planungsaufgaben eingesetzt. Die Effizienz dieser Werkzeuge haengt entscheidend von einem reibungslosen Datenaustausch ab. Es gilt daher ein Schema zu finden, das die Integration der Software-Werkzeuge fuer Planung, Betrieb und Renovierung ermoeglicht. In der vorliegenden Arbeit wird ein Szenario zur Integration von Planungs- und Bewertungswerkzeugen fuer HLK-Anlagen entwickelt. Das Szenario orientiert sich an den Gegebenheiten des heute ueblichen Planungsablaufs mit verschiedenen unabhaengigen Planern. Zentraler Bestandteil dieses Szenarios ist ein Produktdatenmodell, das sich durch eine flexible und offene Beschreibung von Gebaeude und technischer Anlage auszeichnet. Es wird eine, als ein Metamodell bezeichnete, uebergeordnete Struktur vorgeschlagen, mit deren Hilfe das Produktdatenmodell einheitlich und ueberschaubar dargestellt werden kann. Das Metamodell erleichtert zudem die Erweiterungen des Datenmodells, da Erweiterungen zunaechst auf der abstrakten Ebene des Metamodells behandelt werden koennen und erst in einem zweiten Schritt ausformuliert werden. Um nicht eine Vielzahl von technischen Komponenten abbilden zu muessen, wird ein allgemeines Datenmodell fuer technische Komponenten vorgeschlagen, das mit Hilfe eines abstrakten Datentyps 'Parameter' implementiert wird. Das im Rahmen dieser Arbeit implementierte System ermoeglicht erstmalig, Simulationsmodelle fuer das thermische Verhalten eines Gebaeudes direkt aus dem Planungsprozess abzuleiten. Es wird aufgezeigt, wie d

  8. Evaluation of the acidic condition of running waters in the central Black Forest by means of their fish fauna and moss flora. Bewertung des Saeurezustandes von Fliessgewaessern im Mittleren Schwarzwald anhand ihrer Fischfauna und Moosflora

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ness, A. (Institut fuer Umweltstudien Weisser und Ness GmbH (IUS), Heidelberg (Germany)); Himmler, H. (Institut fuer Umweltstudien Weisser und Ness GmbH (IUS), Heidelberg (Germany)); Fischer, H.J. (Institut fuer Umweltstudien Weisser und Ness GmbH (IUS), Heidelberg (Germany)); Lellbach, M. (Institut fuer Umweltstudien Weisser und Ness GmbH (IUS), Heidelberg (Germany)); Schwalb, O. (Institut fuer

    1992-11-01

    This study was commissioned by the state of Baden-Wuerttemberg. Its aim was to make a biological analysis of current levels of acidification in the running waters of the middle part of the Black Forest in order to quantify the adverse effects of nuisances on running-water ecosystems on a large scale. Along 110 sampling stretches on a representative choice of 50 rivers and brooks, passive biological monitoring was carried through. These results were additionally corroborated by morphological and limnochemical investigations and analyses of the macrozoobenthon, and complemented by a classification of waters as non-acidic (81%), critically acidic (5%), strongly acidic (2%) and very strongly acidic (12%). Their condition of acidity reveals a geographically heterogeneous distribution, with areas of different geogenous buffer capacity clearly recognizable. Very strongly and strongly acidic stretches of brooks are encountered more frequently in the northern part of the area of investigation, where the base rock is covered by a layer of new red sandstone low in carbonate. Acidifying nuisances here can be neutralized only to a minimum extent. Largely unaffected by acidic deposition are, by contrast, the brooks of the central and southern part of the area of investigation, which are geologically characterized by gneiss. Because of its lime content this has a high buffer capacity. Particularly the south-eastern part of the Black Forest suffers less from pollutant deposition than the parts oriented to the west and the mountain tops. (orig./UWA). 167 figs.

  9. Wirkung von Starter- und Schutzkulturen sowie ihrer Metabolite auf die Infektiosität von murinem Norovirus S 99 und Influenzavirus H1N1 in kurzgereiften Rohwürsten

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Viren haben als Ursache lebensmittelassoziierter Infektionen eine große Bedeutung. Sie können vor allem über rohe oder unzureichend erhitzte Lebensmittel übertragen werden. In diesem Zusammenhang werden grüner Salat, Erdbeeren, Himbeeren, Frühlingszwiebeln, Muscheln, halbgetrocknete Tomaten, fäkal verunreinigtes Trinkwasser, Backwaren und Rohwürste als häufige Infektionsquellen genannt. Vor allem kurzgereifte Rohwürste gehören aus mikrobiologischer Sicht zu Risikoprodukten. Um eine gleichblei...

  10. Rezension zu: Katrin Schütz: Geschlechterentwürfe im literarischen Werk von Lou Andreas-Salomé unter Berücksichtigung ihrer Geschlechtertheorie. Würzburg: Verlag Königshausen & Neumann 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Romana Weiershausen

    2009-03-01

    Full Text Available Katrin Schütz hat eine Studie zu Geschlechterkonzeptionen in Lou Andreas-Salomés Frühwerk vorgelegt, in der auch die bislang wenig berücksichtigten literarischen Texte der Autorin ausgewertet werden. Die Anlage zielt auf eine Überblicksdarstellung, hinter der die differenzierende Reflexion der einzelnen Thesen zurück steht: Schütz geht es um die Konturierung einer Typologie. Durch die erweiterte Textgrundlage wird dabei Neues erschlossen, woraus sich anregende Impulse für die Jahrhundertwende-Forschung ergeben.

  11. Katrin Schütz: Geschlechterentwürfe im literarischen Werk von Lou Andreas-Salomé unter Berücksichtigung ihrer Geschlechtertheorie. Würzburg: Verlag Königshausen & Neumann 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Romana Weiershausen

    2009-03-01

    Full Text Available Katrin Schütz hat eine Studie zu Geschlechterkonzeptionen in Lou Andreas-Salomés Frühwerk vorgelegt, in der auch die bislang wenig berücksichtigten literarischen Texte der Autorin ausgewertet werden. Die Anlage zielt auf eine Überblicksdarstellung, hinter der die differenzierende Reflexion der einzelnen Thesen zurück steht: Schütz geht es um die Konturierung einer Typologie. Durch die erweiterte Textgrundlage wird dabei Neues erschlossen, woraus sich anregende Impulse für die Jahrhundertwende-Forschung ergeben.Katrin Schütz’s study of gender conceptions in Lou Andreas-Salomé’s early work considers those literary texts often ignored by scholarship. The study is constructed as an overview, in light of which a differentiated reflection on the individual theses falls short: Schütz intends to formulate a typology. The expanded textual basis allows for the creation of something new, which will in turn provide inspirational impulses for turn-of-the-century research.

  12. "Psychosoziale Aspekte der Körperspende und des Präparierkurses": Ein Unterrichtsangebot mit dem Ziel, Studierende in ihrer Auseinandersetzung mit dem Präparierkurs zu unterstützen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weyers, Simone

    2014-05-01

    Full Text Available [english] Background and aim: The dissection course is an essential part of preclinical medical education. At the Medical Faculty of Duesseldorf, an education concept has been developed with the aim, to reflect with students their experiences and to support them in dealing with the donor and preparation. The aim of this paper is to present the concept.Method: The education concept had a peer group approach. It comprised a lecture, a small group seminar and an online diary as core element. Finally, the concept was evaluated.Results: Approximately one sixth of students made use of the online diary. Selected entries are presented here. Also, one sixth of students took part in the evaluation. They rated the activity as helpful to prepare for the dissection course. Discussion: The education concept could be a corner stone of a longitudinal training to promote the adequate encounter with topics such as dying and death.

  13. Polish African Studies at a Crossroads: Past, Present and Future Die polnische Afrikaforschung am Scheideweg: Gestern, heute und morgen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Konrad Czernichowski

    2012-01-01

    Full Text Available The main objective of this contribution is to examine the developments and challenges of African Studies in Poland, with a special focus on the fields of political science and economics. The article demonstrates that the historical development of Polish African Studies has shaped, but also limited, the ongoing debate concerning its nature and objectives. The paper discusses two competing interpretations of the substance of African Studies and deals with the current challenges and hopes of the Polish academic community studying Africa. It argues that while the field of African Studies usually serves as a common denominator and a type of “area” platform where various scholars doing research on Africa can share their findings, this does not necessarily lead to integration within the community and/or to better communication. Quite paradoxically, the diagnosis of Polish African Studies presented almost 50 years ago by Jan Halpern can still be applied today: “Generally speaking, Polish scholars in African subjects feel that the further progress of their work demands, above all, a better coordination of research and closer contact with specialists abroad.”Dieser Beitrag widmet sich der Entwicklung der Afrikaforschung in Polen und den Herausforderungen, vor denen sie steht, unter besonderer Berücksichtigung der Politik- und Wirtschaftswissenschaft. Die Autoren legen dar, dass die derzeitige Debatte in Polen zu Gegenstand und Zielen der Afrikaforschung durch die historische Entwicklung dieses Forschungsgebiets im Land geprägt und begrenzt ist. Sie stellen die beiden konkurrierenden Interpretationen zum Gegenstandsbereich der Afrikaforschung vor sowie die aktuellen Herausforderungen und Hoffnungen der polnischen Afrikawissenschaftler. Sie argumentieren, die Afrikaforschung diene zwar als gemeinsamer Nenner und regionenbezogene Plattform zum Austausch von Forschungsergebnissen, dies führe aber nicht notwendigerweise zur Integration innerhalb der

  14. Fracture diagnosis in osteoporosis; Frakturdiagnostik in der Osteoporose

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, J.S. [University of California, San Francisco (United States). Department of Radiology; Klinikum rechts der Isar der Technischen Universitaet, Institut fuer Roentgendiagnostik, Muenchen (Germany); Mueller, D.; Rummeny, E.J. [Klinikum rechts der Isar der Technischen Universitaet, Institut fuer Roentgendiagnostik, Muenchen (Germany); Link, T.M. [University of California, San Francisco (United States). Department of Radiology

    2006-10-15

    As life expectancy rises the prevalence of osteoporosis also increases, which represents a growing burden for the populace and the healthcare system. Vertebral fractures are the most frequent type of all osteoporotic fractures. Since they can be diagnosed by radiology, these examinations are particularly important for devising suitable treatment strategies. The goal of activities undertaken by osteoporosis organizations is to put across to radiologists the importance of accurate evaluation of these fractures. Identification of osteoporotic vertebral fractures is however problematic since the transition from healthy vertebral bodies to those deformed by osteoporosis constitutes a continuum and it is often difficult in deformed vertebral bodies to distinguish between an osteoporotic fracture and a non-osteoporotic deformity. This overview attempts to heighten awareness of the significant role the radiologist plays in the diagnostic work-up of osteoporosis and to provide diagnostic aids for assessing osteoporotic vertebral fractures including differential diagnoses. (orig.) [German] Mit Zunahme der Lebenserwartung steigt auch die Praevalenz der Osteoporose, die damit eine wachsende Belastung fuer die Bevoelkerung und das Gesundheitssystem darstellt. Wirbelkoerperfrakturen sind die haeufigsten aller osteoporotischen Frakturen. Da sie durch radiologische Untersuchungen diagnostiziert werden koennen, sind sie fuer eine adaequate Therapie von besonderer Bedeutung. Ziel aktueller Aktivitaeten der Osteoporoseorganisationen ist es, die Bedeutung der korrekten Bewertung dieser Frakturen Radiologen zu vermitteln. Die Identifikation osteoporotischer Wirbelkoerperfrakturen ist allerdings problematisch, da der Uebergang von gesunden zu osteporotisch deformierten Wirbelkoerpern ein Kontinuum darstellt und es bei deformierten Wirbelkoerpern oft schwierig ist, eine osteoporotische Fraktur von einer nichtosteoporotischen Deformitaet zu unterscheiden. Dieser Uebersichtsartikel

  15. Doing religion im Phowa-Kurs: Praxeologische und reflexionslogische Studien zum "bewussten Sterben" im Diamantweg-Buddhismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Werner Vogd

    2015-07-01

    Full Text Available Im Sinne einer pragmatistischen Perspektive, wie sie zuerst John DEWEY (1987 [1934] in Anschluss an William JAMES formulierte, ist das Religiöse weniger als eine spezifische Art von experience zu verstehen, denn als ein adjustment hin zu einer epistemischen Perspektive, die alle Erfahrungen in einem veränderten Licht erscheinen lässt. Religiosität zielt damit auf ein besonderes Selbst- und Weltverhältnis, in dem die Beziehung zwischen Selbst und Welt aus einer ganzheitlichen Perspektive betrachtet wird. Wie aber können fremde, auf den ersten Blick in ihrer Genese unwahrscheinliche und unter modernen Verhältnissen zudem anzweifelbare religiöse Haltungen und Sinnsysteme etabliert werden? Am Beispiel der im tibetischen Buddhismus verbreiteten Phowa-Meditation des "bewussten Sterbens" wird untersucht, wie für westliche Adept/innen auf den ersten Blick befremdlich und esoterisch anmutende spirituelle Lehren mit zunehmender Praxis an Evidenz und Sinnhaftigkeit gewinnen können, indem sich Gruppenprozesse, Visualisierungen, körperorientierte Übungen und psychisches Erleben zu einem übergreifenden Arrangement verschränken. Die empirische Datengrundlage für die Untersuchung liefern narrative Interviews mit westlich sozialisierten Schüler/innen und Lehrer/innen des Diamantweg-Buddhismus, der derzeit größten buddhistischen Gemeinschaft des tibetischen Buddhismus in Deutschland. Die Auswertung der Interviews erfolgte angelehnt an die dokumentarische Methode, erweitert durch eine Kontexturanalyse, um den Reflexionsverhältnissen gerecht zu werden, die den religiösen Selbst- und Weltbezug aufspannen. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1503179

  16. Humboldts Hefte. Geschichte und Gegenwart von Tagebuch-Forschung und -Rezeption

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tobias Kraft

    2015-12-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der 2013 geglückte Ankauf der Amerikanischen Tagebücher durch ein Konsortium öffentlicher und privater Geldgeber hat es nicht nur ermöglicht, Alexander von Humboldts Reisemanuskripte zum ersten Mal einer breiten interessierten Öffentlichkeit vorzustellen, sondern wirft auch ein besonderer Licht auf die Geschichte ihrer Rezeption und Erforschung. Welche Phasen der Arbeit und Auswertung der Tagebücher lassen sich nachzeichnen? Und an welchem Punkt steht die Humboldt-Forschung in dieser Frage heute? Resumen La compra de los diarios del viaje americano, efectuada en 2013 por un consorcio de donadores públicos y privados, no sólo permitió presentar los manuscritos del viaje de Alejandro de Humboldt por primera vez a un público más grande, sino también arroja nueva luz sobre la historia de su recepción e investigación. El artículo pone énfasis en los siguientes puntos: ¿Cuáles han sido las fases del trabajo con los diarios y de su evaluación? ¿Y en qué punto estamos hoy en los estudios sobre Humboldt? Abstract The 2013 purchase of the American Travel Journals through a joint effort of public and private donors has not only given the general public a chance to see Alexander von Humboldt’s original manuscripts. It has also shed a new light on the history of their reception and the research related to their content. The article distuinguishes different stages of work with and analysis of the journals and reflects upon their relevance for today’s research on Alexander von Humboldt.

  17. Medienpädagogik als Sozialtechnologie im digital-kybernetischen Kapitalismus? Kybernetik, Systemtheorie und Gesellschaftskritik in Dieter Baackes Kommunikation und Kompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alessandro Barberi

    2017-04-01

    Full Text Available Ausgehend von Dieter Baackes Habilitationsschrift «Kommunikation und Kompetenz» (1972/1973 werden in diesem Artikel die Forschungsergebnisse eines Close Readings von Baackes Diskursbegründung der Medienpädagogik präsentiert, das seine Theoriebildung diskursanalytisch und wissenssoziologisch im Kontext ihrer zeitgeschichtlichen Entstehung analysiert. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Rollen und Funktionen gelegt, die Kybernetik, Systemtheorie und Gesellschaftskritik als historische Voraussetzungen in Baackes Begründung der Medienpädagogik übernommen haben. In diesem Zusammenhang wird vor allem die wissensgeschichtliche Rolle der «Homöostase» herausgearbeitet, die in der Kybernetik und/als Systemtheorie die Annahme stützt, ein System strebe aus sich selbst «autopoietisch» zu einem Gleichgewicht. Dem steht bei Baacke selbst die aus dem Marxismus kommende Annahme entgegen, dass das kapitalistische System gerade nicht auf ein Gleichgewicht zustrebt, sondern hochgradig krisenanfällig ist. Dies ist von eminenter Bedeutung, wenn im Rückgriff auf die dem Mai 1968 folgenden Debatten der frühen 1970er Jahre vor Augen geführt werden kann, dass sich auch heute noch die politische Frage stellt, ob Medienpädagogik als systemstabilisierende «Sozialtechnologie» (Luhmann oder systemüberwindende «Kritische Theorie der Gesellschaft» (Habermas zu begreifen ist. Dabei wird auch gezeigt, dass die heutigen Debatten zur «Medienkompetenz» schon bei Baacke archäologisch mit der Marxschen Philosophie der Praxis verbunden sind, weshalb dahingehend vorgeschlagen wird, Baackes Theoriebildung über Habermas und Bourdieu im Sinne einer praxeologischen und handlungsorientierten Medienpädagogik zu verbinden, in welcher die handelnden Akteure/innen gegenüber Systemen und Strukturen theoretisch und praktisch in ihr Recht gesetzt werden.

  18. Claudia Bruns: Politik des Eros. Der Männerbund in Wissenschaft, Politik und Jugendkultur (1880–1934. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2008.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Müller

    2009-11-01

    Full Text Available Quer zur Standardrezeption analysiert Claudia Bruns in ihrer Dissertation Blühers Konzeption von Mann, Männlichkeit und mann-männlicher Beziehung unter besonderer Berücksichtigung damit einhergehender Ausschlüsse. Zentral legt sie das Konzept des Männerbundes zugrunde, das den Dreh- und Angelpunkt der vorliegenden Untersuchung bildet, und zieht die Theorien Blühers als paradigmatisches Beispiel dafür heran. Dieses Vorgehen ist aus verschiedenen Gründen klug gewählt und vorteilhaft. Bislang ist kaum der ideologisch vielschichtige Gehalt von Diskussionen, wie sie Blüher führte und führen konnte, in die Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften eingegangen. Zudem gab es bislang kein Gesamtverzeichnis der Schriften Blühers, wodurch die Rezeption erschwert wurde, und das sich nun im Anhang der Arbeit dankenswerterweise findet.In her dissertation, Claudia Bruns analyses Blüher’s concept of man, masculinity, and male-male-relationships with specific attention to that which is excluded, thus going against its standard reception. She places the concept of the male society central to the examination and it becomes the pivot around which the study is created. She does so by consulting the theories of Blüher as a paradigmatic example. This is a very astute and advantageous choice for many reasons. To date the ideologically multilayered content of Blüher’s actual and possible discussions has barely been inserted into discourse in history and the social sciences. Additionally, a comprehensive catalogue of Blüher’s writings has yet to be produced, which impedes its reception. This has now thankfully been rectified in the form of an appendix to this study.

  19. Medien als Lernform und die Trimediale Redaktion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolf Hilzensauer

    2015-01-01

    Full Text Available Der vorliegende Artikel beschreibt ein Konzept für eine handlungsorientierte Medienpädagogik im Bildungsbereich. Im Mittelpunkt steht dabei die SO!-Campusredaktion, die als Methode für expansives Lernen die Möglichkeit bietet, unabhängig von Thema oder Medium die Verantwortung für den Lernprozess in die Hände der Lernenden zu legen. Der Dokumentation von Reflexion über den Lernprozess wird dabei eine besondere Bedeutung zugesprochen. Gleichzeitig werden unterschiedliche mediale Gestaltungsmöglichkeiten (Audio/Radio, Video/Fernsehen und Zeitung – sowohl als Print- als auch als Onlinemedium vorgestellt, die durch das Konzept BYOD – bring your own device – auch einfach und niederschwellig im Bildungskontext umsetzbar sind. Dadurch ergeben sich innovative Möglichkeiten, einen Lernprozess sichtbar zu machen und gleichzeitig eine Grundlage für eine alternative Leistungsbeurteilung anzubieten. Die SO!-Campusredaktion wird derzeit an der Pädagogischen Hochschule Salzburg in Kooperation mit dem Communitysender FS1 und der Radiofabrik entwickelt und erprobt. Community Medien nehmen als MedienpartnerInnen eine bedeutende Stellung ein: Durch ihren offenen Zugang zu Know How und Equipment sowie durch die Möglichkeit, Medienproduktionen über die verfügbaren Distibutionskanäle (Radiofrequenz oder Sendeplatz einer breiten Bevölkerung zugänglich zu machen, gewinnt die Medienpädagogik einen wichtigen Mehrwert in ihrer schulischen und außerschulischen Arbeit. (Dieser Artikel knüpft an den Artikel "BYOD, Smartphonefilme und webbasierte Videoschnittprogramme" der Medienimpulse, Ausgabe 2/2014, an.

  20. Die Xenobiotika-Exposition stellt ein zu wenig beachtetes Risiko der Embryonalentwicklung vor der Implantation dar

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischer B

    2008-01-01

    Full Text Available Xenobiotika sind Umweltkontaminanten mit toxischen und/oder endokrinen Wirkungen. Sie umfassen eine große Gruppe von Stoffen, die sich in ihrer chemischen Natur, toxikologischen Wirkung und effektiven Dosis unterscheiden. Sie können die Gesundheit schädigen, also auch die Fortpflanzung (Reproduktionstoxizität und die Entwicklung von Embryonen (Embryotoxizität. Gesicherte Aussagen zur Schädigung von Präimplantationsembryonen durch Xenobiotika in umweltrelevanten Konzentrationen liegen nicht vor. Dies ist mehreren Faktoren geschuldet: Art und Ausmaß der induzierten toxischen oder entwicklungsverändernden Wirkungen, das kritische Zeitfenster für die Exposition und Zielgewebskonzentrationen sind für fast alle der (vielen in Frage kommenden Xenobiotika nicht bekannt. Gerade die beiden letzten Punkte, Expositionszeit und Konzentration, erfordern dringlich eine Abklärung. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass die Xenobiotikakonzentrationen in einfach zu gewinnenden Körperflüssigkeiten, wie Blut oder Urin, häufig nicht die Zielgewebskonzentrationen in Eileiter und Uterus repräsentieren. Ein zunehmend in den Mittelpunkt wissenschaftlicher Untersuchungen tretender Angriffspunkt für Xenobiotika ist der Stoffwechsel von Präimplantationsembryonen. Viele von adulten Zellen bekannte Stoffwechselwege sind bereits in dieser frühen Entwicklungsphase im Embryo aktiv. Dies betrifft alle elementaren Stoffwechselprozesse, so auch den Energie- und Fettsäurestoffwechsel. Eine Störung hat z. T. deletäre Folgen für die weitere Embryonal- und Fötalentwicklung. Mittlerweile liegen experimentell gesicherte Belege dafür vor, dass pränatal erfolgte Fehlsteuerungen von Stoffwechselwegen langfristige Gesundheitsschäden verursachen können ("metabolic programming/imprinting". Daraus ergibt sich zwingend, dass ein besonderes Augenmerk der Embryotoxikologie auf Präimplantationsembryonen zu richten ist, auch deshalb, weil während und nach der

  1. X-radiographic study of rare-earth compounds with special regardment of modulated structures. The response of the crystal structure to stoichiometry deviations; Roentgengraphische Untersuchung von Seltenerdverbindungen mit besonderer Beruecksichtigung modulierter Strukturen. Die Antwort der Kristallstruktur auf Stoechiometrieabweichungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leisegang, Tilmann

    2010-04-09

    Even shortly after World War II, as large amounts of ultrapure rare earths (RE) became available for scientific research, a large reservoir of peculiar phenomena was uncovered. These had not been investigated before or were completely unknown. Examples of these phenomena are, magnetic ordering, the KONDO effect, quantum critical points, heavy fermion behaviour, as well as superconductivity. A strong influence of small variations of the chemical composition on the physical properties had been observed. The main focus of the present thesis is the detailed elucidation of the crystal structure of fundamental representatives of this class of substances, as well as the influence of dedicated variations of the chemical composition on their structure and properties. In particular, the characterisation of modulated crystals is an important facet. A large spectrum of physical methods, especially X-ray diffraction, is employed in the investigations. Results on oriented intergrowth in the Y-Ni-B-C system, incommensurately ordered vacancies in the Ce-Si system, incorporation of stacking faults as well as commensurately ordered transition metal atoms (TM) in the RE-TM-Si system and site specific occupancy in the Y-Mn-Fe-O system are presented. Their elucidation is reported for the first time. It is shown which consequences the structural peculiarities will have on the physical properties. An objective of this thesis is to give an overview of the possible ''answers'' that can be obtained with regard to the influence of the crystal structure of rare earth transition metal compounds on deviations of the chemical composition. (orig.)

  2. Bestimmung von Immunglobulin G und M im Serum neugeborener Kälber während der ersten zehn Lebenstage unter besonderer Berücksichtigung des Fütterungsregimes

    OpenAIRE

    Lack, Pamela

    2006-01-01

    Die Überprüfung des Einflusses unterschiedlicher Fütterungsregime auf die Entwicklung der Immunglobulinspiegel beim bovinen Neonaten war bereits Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen. Bislang fehlte allerdings eine vergleichende Untersuchung, welche auf Basis identischer Haltungsbedingungen alle in praxi durchführbaren Fütterungsregime in Hinblick auf die optimale Immunglobulinversorgung des neugeborenen Kalbes zum Gegenstand hatte. Ziel dieser Arbeit war daher die g...

  3. Cell proliferation in lichen planus of the buccal mucosa with special regard to a therapy with an aromatic retinoid (RO 10-9359). Proliferationsverhalten des oralen lichen planus unter besonderer Beruecksichtigung einer Therapie mit aromatischem Retinoid (RO 10-9359)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, G.

    1982-01-01

    The proliferative activity of buccal mucosa epithelium in 16 patients suffering from oral lichen planus was studied by using (/sup 3/H)-thymidine labelling technique in vitro and histometric methods. Autoradiographic sections of two groups of lesions (12 with atrophic and 4 with acanthotic epithelium) were compared with the buccal mucosa of 19 healthy controls investigated in the same way. Determinations comprised separate and combined labelling indices of the basal and suprabasal progenitor compartment (LIsub(bas), LIsub(sbas), LIsub(total)) in relation to basal cells as well as to surface of the epithelium. The following results were obtained. The values of LIsub(total) per 100 basal cells were increased in both groups of lesions, whereby the relation of LIsub(bas):LIsub(sbas) shifted markedly to LIsub(bas), in particular in the atrophic lesions. When relating the total of labelled nuclei to surface length, however, an increase could be confirmed only in acanthotic lesions, whereas most atrophic lesions showed a decrease. This indicates an impaired capacity of the atrophic epithelium to maintain regenerative steady state. This imbalance could also be confirmed by counting the total of basal cells per surface length, which were significantly lowered in atrophic lesions as compared with acanthotic ones as well as normal mucosa. From the results it can be concluded that the renewal activity of the epithelium in atrophic lesions of lichen planus mucosae becomes virtually deficient, though determination of LIsub(total) referred to basal cells simulates a slight increase. Thus, for detecting intrinsic imbalances in the proliferative equilibrium of squamous epithelium, correlation of progenitor compartment labelling to external surface as the site of continuous cell loss is required.

  4. Untersuchungen zur Beeinflussung der α-Amylase-Aktivität durch Pflanzenextrakte und polyphenolische Reinstoffe unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses von Cynara cardunculus L. ssp. flavescens Wikl. und seiner Inhaltsstoffe

    OpenAIRE

    Funke, Ines

    2010-01-01

    The creation of a microplate-reader-based kinetic assay led to a rapid screening of plant extracts and pure compounds. Plant extracts were found to be able to inhibit the α-amylase activity. Cynara cardunculus L. ssp. flavescens Wikl., Melissa officinalis L., Pyrus communis L., Vaccinium myrtillus L., Malus domestica Borkh., Balanites aegyptiaca (L.) Del., Tamarindus indica L. were found to be active in the used in vitro test model. A performed bioguided extraction showed that the active...

  5. Regulation management in the power industry. Results of an empirical analysis with particular consideration of institutional change; Regulierungsmanagement in der Energiewirtschaft. Ergebnisse einer empirischen Analyse unter besonderer Beruecksichtigung des institutionellen Wandels

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuchardt, Lukas D.

    2012-11-01

    With the introduction of regulation by incentives in 2009, German grid operators were faced with a new challenge, i.e. economic efficiency instead of technical excellence became the determining factor on which decisions for actions were based. To these new requirements, grid operators reacted by introducing a central regulation management department. The book presents an empirical investigation of the tasks, organisational structure and goals of the new department and analyses the institutional changes in the structure of grid operating utilities.

  6. Comparison of two navigation systems for CT-guided interventions under special consideration of the ergonomic properties of the used systems; Vergleich zweier Navigationshilfen fuer CT-gesteuerte Interventionen unter besonderer Beruecksichtigung der Nutzungseigenschaften der verwendeten Systeme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, T. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Jena (Germany); Roettger, S. [Klinik fuer Nuklearmedizin, Medizinische Hochschule Hannover (Germany); Bahner-Heyne, E.J.; Kluge, G. [Inst. fuer Psychologie und Arbeitswissenschaft, FG Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie, TU Berlin (Germany)

    2009-06-15

    Purpose: investigation of the influence of CT-based navigation systems on the success of an intervention, assessment of the advantages and disadvantages of the utilized systems, and evaluation of the ergonomic system properties. Materials and method: a simple guiding system PatPos Invent trademark and the computer-based navigation system PinPoint trademark were employed on two CT systems. In order to investigate the influence of the navigation aids on the success of the interventions, 96 prospective, randomized, and standardized punctures were performed on a specifically developed, rigid phantom. 16 examiners punctured 6 targets with 3 degrees of difficulty with the navigation aids. Results: irrespective of the experience of the examiner, both navigation systems guided the target with an equal degree of certainty. PinPoint significantly reduced the length of the examination time (12 - 25 min) as compared to PatPos Invent (20 - 40 min). The expectation conformity and comprehensibility of PatPos Invent were assessed significantly more positively than PinPoint with regard to the general handling of the system. In contrast, the assessment of the usability during preoperative setup favored PinPoint. The type of navigation system has no influence on the precision of the implementation of a puncture procedure. (orig.)

  7. Energy crop cultivation in the environmental and agricultural legislation; Energiepflanzenanbau im Umwelt- und Agrarrecht. Umweltauswirkungen des Energiepflanzenanbaus unter besonderer Beruecksichtigung des Biogassubstrats Mais und Moeglichkeiten einer nachhaltigen Steuerung im Bodenschutz-, Naturschutz- und umweltrelevanten Agrarrecht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Daenicke, Carmen

    2014-07-01

    The book on energy crop cultivation in the environmental and agricultural legislation covers the following issues: Part 1: Significance of the energy crop cultivation in Germany: Termini, development of renewable energies and bioenergy, political and legal frame work; Part 2: Disadvantageous environmental impact of the energy crop cultivation and possibilities for an environmentally compatible agriculture: subject of protection and mandate for protection, ways of energy plant utilization and disadvantageous consequences, possibilities for a sustainable concept for agricultural practices; Part 3: Legal instruments for the control of energy plant cultivation: requirements for the legal instruments for environmental protection, soil protection legislation, environmental protection legislation, environmentally relevant farming legislation; Part 4: Polymorphism of the legal instruments - considerations on the selective decision: existing instrumental types; public environmental legislation, environmental penal laws and private environmental protection legislation.

  8. How injurious to health is ionizing radiation. General overview and medical assessment with special regard to environment exposure by radon. Wie gesundheitsgefaehrdend ist ionisierende Strahlung. Allgemeiner Ueberblick und strahlenschutzmedizinische Bewertung unter besonderer Beruecksichtigung der Umweltbelastung durch Radon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arndt, D. (Staatliches Amt fuer Atomsicherheit und Strahlenschutz, Berlin (Germany, F.R.). Abt. Strahlenschutzmedizin)

    1990-10-01

    Basing on data and well-known facts a general overview is given about the danger of ionizing radiation to the health of man. It is the concern of this enlightening article to make an objective assessment of this noxa in its dose-effect-relation with special regard to the questions of environment exposure, as to be found for example in the uran mining area of the ore mountains, where at present a considerable radiophobie of the population can be observed. (orig.).

  9. Time- and energy optimization during drying of green bricks taking specially into account the second drying period. Final report; Zeit- und Energieoptimierung der Trocknung von Ziegelrohlingen unter besonderer Beruecksichtigung des zweiten Trocknungsabschnittes. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Junge, K.; Telljohann, U.

    2004-04-15

    Dryers of the brick industry are constructed according to empirical findings. Measurements are available only for the first drying period, the rest is speculation. The author investigated the processes going on inside the green brick during drying. This will provide the basis for a simulation program for calculating time-dependent moisture distributions, vibrational states and green brick temperatures, from which the required dryer air conditions and heat transfer processes can be derived. Brick producers and plant constructors will be enabled to design the drying process for high-speed drying without loss of quality and with higher economic efficiency. (orig.) [German] Die Auslegung von Trocknern der Ziegelindustrie und verwandter Branchen basiert bis heute ausschliesslich auf empirischen Erkenntnissen. Diese werden durch wissenschaftliche Arbeiten lediglich zum ersten Trocknungsabschnitt gestuetzt. Eine in Betriebsablaeufe integrierte messtechnische Erfassung des Uebergangs vom ersten zum zweiten Trocknungsabschnitt ist nicht moeglich. Fachleute schaetzen, dass der Uebergang 'etwa zur halben Anfangsfeuchte' stattfindet; diese Annahme ist jedoch aeusserst ungenau. Man unterstellt ferner, dass der erste Trocknungsabschnitt ungefaehr mit dem Zeitraum uebereinstimmt, in dem sich die mit erheblichen Riss- und Verkruemmungsgefaehrdungen einhergehende Rohlingsschwindung abspielt. Im Rahmen dieser Arbeit wird ein mathematisches Modell der Vorgaeng erstellt, die sich im Rohling waehrend der Trocknung abspielen. Es bildet die Grundlage fuer ein Simulationsprogramm zur Berechnung von zeitabhaengigen Feuchteverteilungen, Schwindungszustaenden und Rohlingstemperaturen. Daraus lassen sich dann fuer den Betrieb die notwendigen Trocknerluftzustaende und Waermeuebergaenge ermitteln. Diese Daten versetzen Ziegler und insbesondere Anlagenbauer in die Lage, den Trocknungsprozess verlaesslich so zu gestalten, dass Ziegelrohlinge ohne Qualitaetsmangel mit hoechstmoeglicher Geschwindigkeit getrocknet werden koennen. Eine schnellere Trocknung erhoeht die Wirtschaftlichkeit. (orig.)

  10. Environmental law. An introduction to the basic principles with special consideration of the law relating to water, pollution abatement, waste, and nature conservation. Umweltrecht. Eine Einfuehrung in die Grundlagen unter besonderer Beruecksichtigung des Wasser-, Immissionsschutz-, Abfall- und Naturschutzrechts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ketteler, G.; Kippels, K. (Fachhochschule fuer Oeffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen (Germany, F.R.))

    1988-01-01

    In section I 'Basic principles' the following topics are considered: Constitutional-legal aspects of environmental protection, e.g. nuclear hazards and the remaining risk; European environmental law; international environmental law; administrative law, private law and criminal law relating to the environment; basic principles of environmental law, the instruments of public environmental law. Section II 'Special areas of law' is concerned with the law on water and waste, prevention of air pollution, nature conservation and care of the countryside. Legal decisions and literature up to June 1988 have been taken into consideration. (orig./RST).

  11. Percolation experiments to determine fluid-matrix interaction (with particular regard to pretreatment of the drill core); Kerndurchstroemungsversuche zur Ermittlung von Fluid-Matrix-Wechselwirkungen (unter besonderer Beruecksichtigung der Kernvorbehandlung)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Seibt, A. [TU Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnik und Fluidbergbau; Hoth, P. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    The injection of fluids into sandstone reservoirs leads to interactions between these waters, the reservoir rocks, and the formation fluids. Estimations about possible permeability reducing processes caused by these interactions are therefore of great importance for the exploitation of sandstone aquifers as geothermal reservoirs. Percolation experiments under in situ conditions with core samples from North German geothermal boreholes were done in order to investigate these fluid-rock interactions. (orig./AKF) [Deutsch] Die Injektion von Fluiden in Aquiferspeicher fuehrt zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, den Formationsfluiden und den injizierten Loesungen. Fuer die Bewirtschaftung der Speicher sind insbesondere Kenntnisse ueber moegliche Permeabilitaetsreduzierungen durch diese Wechselwirkungen von Bedeutung. Mit Hilfe von Kern-Durchstroemungsexperimenten, durchgefuehrt unter lagerstaettenaehnlichen Bedingungen mit Original- bzw. modifizierten Fluiden, wurde daher das Durchstroemungsverhalten von unterschiedlich ausgebildeten Reservoirsandsteinen aus norddeutschen Geothermiebohrungen untersucht. (orig./AKF)

  12. Histopathologische, immunhistologische und biochemische Untersuchungen zur Prüfung der Wirksamkeit von Imexon im GalN/LPS-Modell der Maus unter besonderer Berücksichtigung der Milz

    OpenAIRE

    Schiemenz, Nadja

    2002-01-01

    Anhand des Einflusses auf den Krankheitsverlauf des GalN/LPS-Modells der Maus wurde die potentielle Bedeutung des 2-Cyanaziridins Imexon als unterstützendes Therapeutikum für systemische bakterielle Infektionen und den septischen Schock untersucht. Das GalN/LPS-Modell ist gekennzeichnet durch einen hochakuten Verlauf. Todesfälle treten innerhalb der ersten fünf bis neun Stunden nach Injektion der Toxine auf. Imexon senkte die Zahl der Todesfälle im vorliegenden Versuch um die Hälfte...

  13. Pressurized fluidized-bed power stations. Combined cycle power plants with fluidized-bed combustion, with particular regard to emissions; Druckwirbelschicht-Kraftwerke. Kombikraftwerke mit Druckwirbelschichtfeuerung - Entwicklung fuer Braunkohle unter besonderer Beruecksichtigung des Emissionsverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chalupnik, R.W.

    1999-07-01

    Investigations were carried out to find whether this technology is suited for lignite. The state of the art of the pressurized fluidized bed technology for coal is presented. The planning of the experimental programme is explained, including unresolved problems of thermal calculation, raw lignite transport characteristics, and emissions. Emissions of atmospheric and pressurized fluidized bed combustion of coal and lignite are compared, and the results of a theoretical investigation of the potential performance are presented. Recommendations are made for further studies, and an outlook is given to future 'second generation' concepts with higher efficiencies resulting from higher gas turbine inlet temperatures. [German] Die vorliegende Arbeit berichtet ueber die Entwicklung der Kombikraftwerkstechnik mit Druckwirbelschichttechnik. Nachdem die bisherigen Aktivitaeten weltweit fast ausschliesslich fuer den Einsatz von Steinkohle betrieben wurden, bestand die Aufgabenstellung in der Erarbeitung von ersten grundlegenden Ergebnissen, aufgrund derer zu beurteilen war, ob die Druckwirbelschichttechnik fuer den Einsatz von Braunkohle geeignet ist. Kapitel 2 stellt den Stand der Technik der Druckwirbelschichtverbrennung fuer Steinkohle dar. In Kapitel 3 wird die Planung des Versuchsprogramms erlaeutert, die sich an den offenen Fragestellungen zu den waermetechnischen Rechnungen, zum Foerderverhalten von Rohbraunkohle und zum Emissionsverhalten orientierte. In der Diskussion der Ergebnisse in Kapitel 4 erfolgt eine Einordnung und Bewertung der ermittelten Emissionswerte im Vergleich zur Wirbelschichtverbrennung unter atmosphaerischen und druckaufgeladenen Bedingungen von Stein- und Braunkohle. In Kapitel 5 schliesslich werden die Ergebnisse einer durchgefuehrten theoretischen Untersuchung zur Ermittlung des Wirkungsgradpotentials dargestellt. Ferner werden Empfehlungen fuer ergaenzende, weiterfuehrende Untersuchungen gegeben. Fuer die langfristige potentielle Weiterentwicklung der Druckwirbelschichtfeuerung erfolgt ein Ausblick auf ein moegliches Konzept von 'second generation'-Konzepten, deren Zielsetzung eine Wirkungsgradsteigerung durch Anhebung der Gasturbineneintrittstemperatur ist. (orig.)

  14. Medical liability and patient law in Germany. Main features with particular focus on treatments in the field of interventional radiology; Arzthaftung und Patientenrechtegesetz in Deutschland. Die Grundzuege unter besonderer Beruecksichtigung von Behandlungen auf dem Gebiet der Interventionellen Radiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, S.A.; Geissler, R. [Kapp and Geissler Lawyers, Stuttgart (Germany); Stampfl, U.; Radeleff, B.A.; Kauczor, H.U.; Sommer, Christof M. [Univ. Hospital Heidelberg (Germany). Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology; Wolf, M.B. [German Cancer Research Center (DKFZ), Heidelberg (Germany). Radiology (E010); Richter, G.M. [Klinikum Stuttgart (Germany). Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology; Pereira, P.L. [SLK Kliniken, Heilbronn (Germany). Radiology, Minimally-invasive Therapies and Nuclearmedicine

    2016-04-15

    On February 26th, 2013 the patient law became effective in Germany. Goal of the lawmakers was a most authoritative case law for liability of malpractice and to improve enforcement of the rights of the patients. The following article contains several examples detailing legal situation. By no means should these discourage those persons who treat patients. Rather should they be sensitized to to various aspects of this increasingly important field of law. To identify relevant sources according to judicial standard research was conducted including first- and second selection. Goal was the identification of jurisdiction, literature and other various analyses that all deal with liability of malpractice and patient law within the field of Interventional Radiology - with particular focus on transarterial chemoembolization of the liver and related procedures. In summary, 89 different sources were included and analyzed. The individual who treats a patient is liable for an error in treatment if it causes injury to life, the body or the patient's health. Independent of the error in treatment the individual providing medical care is liable for mistakes made in the context of obtaining informed consent. Prerequisite is the presence of an error made when obtaining informed consent and its causality for the patient's consent for the treatment. Without an effective consent the treatment is considered illegal whether it was free of treatment error or not. The new patient law does not cause material change of the German liability of malpractice law.

  15. Exemplary assessment of an entire and high value recovery in a MSWI with special regard on climate relevance; Beispielhafte Darstellung einer vollstaendigen, hochwertigen Verwertung in einer MVA unter besonderer Beruecksichtigung der Klimarelevanz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fehrenbach, Horst; Giegrich, Juergen; Mahmood, Sameh [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany)

    2007-10-15

    The 'Goal 2020' of German waste management policy defines the entire recycling/recovery of municipal waste and the abandonment of disposal above ground to a great extend. Thus an entire material recycling and re-use also of the MSWI (Municipal Solid Waste Incineration) residuals is required, especially the mass-relevant slag. Apart from the material aspect the energy efficiency issue (actual substitution of primary energy carriers) is another decisive criterion as well as assurance of low pollutant discharge. Screening of all MSWI in Germany in terms of these criteria ends up with rather positive results. A large mass percentage of the mineral residues are yet conveyed to material recycling. According to energy use there is a wide bandwidth from rather high to rather low efficiency. The assessed emission levels again show an overall high standard performance. Four exemplary plants - each representing one of the three criteria in special way plus one low standard reference plant - were assessed by mass flow calculation and evaluating by the indicators CO{sub 2}, NOX, Hg and Cd emissions - caused by the plants and replaced by material and energy substitution. The energy efficiency turns out to the most decisive factor. A rough cost analysis looking at measures for entire recovery shows that cost increase as well as decrease can be figured out depending on basic presumptions. Scenarios for status quo and optimization at national scope were calculated to combine CO{sub 2} balance and costs. It concludes in a potential saving of about 3 million t CO{sub 2}/a, whereas cost won't increase in higher magnitude than preventing landfill costs for slag disposal have saved. (orig.)

  16. Investigations on the bioavailability of traffic-related platinum group elements (PGE) to the aquatic fauna with special consideration being given to palladium; Untersuchungen zur Bioverfuegbarkeit Kfz-emittierter Platingruppenelemente (PGE) fuer die aquatische Fauna unter besonderer Beruecksichtigung von Palladium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sures, B.; Thielen, F.; Zimmermann, S. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Zoologisches Inst.

    2002-07-01

    The uptake and accumulation of the traffic-related platinum group elements (PGE) Pt, Pd and Rh by the aquatic fauna was investigated. Zebra mussels, eels and barbels were maintained in water containing either road dust or ground catalytic converter material. Following the exposure, samples of fish liver and kidney, as well as the soft tissues of the mussels, were analysed. Our results revealed that all three catalytic noble metals were accumulated by aquatic organisms. The highest bioavailability was found for Pd, followed by Pt and Rh. The concentration factor of Pd for Dreissena polymorpha was 5 times higher compared with Pb and only 6 times lower than the essential element Cu. With regard to the increasing emission of Pd the level of this metal has to be monitored very carefully in the environment. (orig.) [German] Die Aufnahme und Anreicherung der Kfz-buertigen Platingruppenelemente (PGE) Pt, Pd und Rh durch aquatische Tiere wurde an Dreikantmuscheln, Aalen und Barben untersucht. Hierzu wurden die Testorganismen in Wasser mit Strassenstaub einer stark befahrenen Strasse oder mit zerriebenem Autokatalysatormaterial ueber mehrere Wochen exponiert und anschliessend Leber und Niere der Fische sowie das Weichgewebe der Muscheln analysiert. Im Rahmen dieser Studien konnte nachgewiesen werden, dass alle drei Edelmetalle durch Fische wie durch Muscheln aufgenommen und angereichert werden. Fuer Pd fand sich die hoechste Bioverfuegbarkeit, gefolgt von Pt und Rh. Das Ausmass der Aufnahme von Pd durch Dreissena polymorpha war ca. 5fach hoeher als von Pb und 6fach niedriger verglichen mit dem essenziellen Element Cu. In Anbetracht der steigenden Emission von Pd sollte ein Umweltmonitoring die Verbreitung von Pd in der Umwelt klaeren. (orig.)

  17. Structure of the earth's crust in the northern Apennines and neighbouring areas with particular regard to geothermal anomaly in Tuscany. Die Krustenstruktur des Nordapennins und angrenzender Gebiete mit besonderer Beruecksichtigung der geothermischen Anomalie der Toskana

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wigger, P.J.

    1984-01-01

    This study describes the constitution and structure of the earth's crust for the area extending from the western and northwestern boundary of the Adriatic plate to the foredeeps north and east of the Apennines, as well as to the European plate at the Western Alps and the Ligurian Sea region. The basis for analysis and interpretation is all the deep seismic sounding data available from this area. As well as my own results, I have also made use of already published results to describe the crustal structure of the adjacent regions. The results are summarized in a contour map of the Mohorovicic discontinuity as well as in crustal sections. The crustal structure of the area under study is very heterogeneous and the deduced velocity-depth functions vary greatly. Main characteristics include lateral changes in the crustal structure. A differentiation and classification of the resulting crustal types has been undertaken. 69 figures.

  18. Analytic studies of test problems of laser welds in consideration of tolerated hardness peaks. Final report; Analytische Untersuchungen der Pruefproblematik an laserstrahlgeschweissten Verbindungen unter besonderer Beruecksichtigung der zu tolerierenden Haertespitzen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Test methods for laser welds were investigated under the following aspects: 1. Setting a defined cracking path by changing the test piece geometry - is it possible and does it make sense? 2. Can the results obtained with changed test piece geometries be applied to standard test pieces? 3. Is crack displacement typical of small test pieces, or is it observable in real components as well? 4. Should the cracking path be predefined at all if it results in 'non-realistic' fractures? The focus was on notched bar impact tests. [German] Ziel des Forschungsvorhabens war die Ermittlung geeigneter Pruefverfahren zur Charakterisierung einer Laserstrahlschweissnaht. Folgende Fragen sollten geklaert werden: 1. Ist es moeglich und sinnvoll, mit einer Aenderung der Probengeometrie (z.B. Einbringen von Seitenkerben) den Rissverlauf in das aufgehaertete Laserschweissgut zu zwingen? 2. Welche Aussagen liefern uns die Ergebnisse dieser abgeaenderten Probengeometrie und inwiefern sind diese vor allen Dingen beim Kerbschlagbiegeversuch auf die Ergebnisse der standardisierten Probengeometrie zu uebertragen? 3. Ist das Rissauswandern ein nur fuer Kleinproben typisches Verhalten oder wird es auch bei realen Bauteilen beobachtet? 4. Ist es sinnvoll, den Rissverlauf in die sproede, aufgehaertete Schweissnaht zu zwingen, obwohl daraus ein 'realitaetsfernes' Bruchverhalten resultiert? Dabei wurde der Schwerpunkt auf die Untersuchung des Kerbschlagbiegeversuches gelegt. (orig.)

  19. (Rekonstruktion der Vergangenheit im neuen deutschen Familienroman (unter besonderer Berüchsichtigung des Romans Die Mittagsfrau von Julia Franck. Praeities (rekonstravimas naujajame vokiečių šeimos romane (remiantis Julijos Franck romanu Die Mittagsfrau

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rūta Eidukevičienė

    2008-01-01

    Full Text Available Pastaraisiais metais šeimos romano žanras Vokietijoje išgyveną savotišką renesansą. Prie šio populiarumo itin prisidėjo trečiosios pokario kartos pastangos rekonstruoti šeimos istoriją, ypač senelių kartos išgyvenimus XX a. istorinių kataklizmų metu. Remiantis Julijos Franck romanu Die Mittagsfrau, kuris 2007 m. buvo pripažintas geriausiu Vokietijos romanu, straipsnyje aptariami naujojo šeimos romano turinio ir formos bruožai (autobiografinio vaizdavimo ir fikcijos sintezė, istorinio konteksto susiaurinimas iki vienos šeimos likimo, jaunosios kartos pastangos suprasti, o kartais netgi pateisinti senelių ir tėvų veiksmus tarpukario ir karo metais, keleto pasakojimo perspektyvų derinimas ir kt.. Autorė romane bando ne tiek atkurti, kiek sukurti niekada nematytos močiutės (iš dalies ir tėvo gyvenimo istoriją, tačiau skirtingai nei daugelis kitų vokiečių autorių ji neaprašinėja paties praeities rekonstravimo, t. y. šeimos relikvijų ar istorinių šaltinių paieškos, proceso. Pagrindinis dėmesys sutelkiamas į šeimos tarpusavio santykių bei intymių vidinių moters išgyvenimų vaizdavimą, tačiau kartu paliečiamas ir bendras XX a. politinis bei socialinis kontekstas, pvz., 3-ojo dešimt. ekonominė krizė, Berlyno bohemos gyvenimas, nacionalsocializmo iškilimas, žydų persekiojimas, pokario suirutė. Toks istorinio pobūdžio šeimos romanas atskleidžia prieštaravimus tarp individualios ir oficialiosios atminties, atliepia aktualias istorines diskusijas bei prisideda prie kultūrinės vokiečių tautos atminties formavimo.

  20. 52 years of Kahl pilot nuclear power station. A special chapter in German technology history come to an end; 52 Jahre Versuchsatomkraftwerk Kahl. Ein besonderes Kapitel deutscher Technikgeschichte ist zu Ende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hackel, Walter [VAK GmbH, Karlstein am Main (Germany)

    2011-06-15

    Since October 2010, the site of the former Kahl Experimental Nuclear Power Station (VAK) has been returned to the desired green-field condition. A special chapter in the German history of the use of nuclear power, which has played a major role in the technical and economic development of this energy resource, has come to an end after 52 years. When nuclear power pioneer Heinrich Mandel ordered VAK from AEG in 1958, the mood associated with using this source of energy was different from what it is now. Politicians of all parties were euphoric about the use of nuclear power, while power plant operators were more reluctant. Finally, also RWE was convinced and planned the construction of VAK as a joint venture with the Bayernwerk AG (now E.ON) utility in Grosswelzheim, Bavaria. The objective was clear: 'The order was placed so that the atomic power plant to be built could be used to accumulate experience in planning, operation, in capital cost and operating cost.' After a construction period of only 29 months, VAK was commissioned on November 13, 1960 as the first German nuclear power plant. The US-designed boiling water reactor had been designed for a power of 16,000 kilowatt. After synchronization with the power grid, the first electricity produced from nuclear power in Germany was fed into the interconnected grid system on June 17, 1961. In its 25 years of operation, VAK proved to be a valuable experimental facility. The plant was decommissioned on November 25, 1985 as planned. In order to maintain its experimental character also beyond the operating phase, the operators had agreed from the beginning to demolish VAK completely to green-field conditions immediately after the end of operations. This became official on May 17, 2010, when the plant was released from the scope of the Atomic Energy Act and was granted a permit for demolition under conventional building law. (orig.)

  1. Green house gas emissions in German agriculture. Sources and technical reduction capacities under special consideration of biogas; Treibhausgas-Emissionen in der deutschen Landwirtschaft. Herkunft und technische Minderungspotenziale unter besonderer Beruecksichtigung von Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wegener, Jens-Karl

    2006-12-15

    This monograph is concerned with different aspects of green house gas (GHG) emissions in agriculture. The first part summarizes the total amount of GHG emissions and analyses them regarding their composition. A differentiation is made between the emissions which are already linked to agriculture (source group agriculture: ''digestion'', ''manure-management'' and ''agricultural soils'') within the ''National Report on GHG Emissions'' and those which can be counted primarily in addition to agriculture (''energy'' and ''land use and land use change''). Depending on which database is used, agriculture is participating in emitting green house gases with 6.3% or 11.1% of total German GHG emissions in 2004. This means that agriculture is an important polluter. The development of GHG emissions in agriculture compared to the year 1990 is -18.5% for the source group agriculture. This means that the source group has reduced more emissions than the average (-17.5%) over all domains published within the National Report. Regarding the sources ''energy'' and ''land use and land use change'' in addition emission reduction is -16.4% in the same period and thus worse than the average. Moreover, realized emission reductions are predominantly based on structural changes, less on systematical measures. This fact raises the question how agriculture can make a contribution to the reduction of GHG emissions in future particularly with regard to higher aims in climate politics. For this reason the second part of the monograph identifies capacities for the reduction of GHG emissions by using available agricultural biomass for energetic purposes. Due to the heterogeneity of biomass and the variety of its possible products, a lot of technical processes concerning the conversion of biomass into energy exist in practice. Since all of them have different emission factors the derivation of realistic reduction capacities is a nontrivial problem. This work restricts the problem by combining existing biomass with those technologies which provide largest benefit concerning the reduction of GHG emissions. Thereby it is possible to evaluate the maximum contribution of GHG reductions from biomass usage in agriculture in Germany, which aggregates up to 50,341 Gg CO{sub 2}-equivalent. This means that 78.3% of the emissions from the source group agriculture in 2004 could be compensated if biomass was used within those technologies which produce the largest benefit. In this regards the subsidy of energy crops in biogas plants based on the ''Erneuerbare Energien Gesetz'' (renewable energy law) in Germany should be reviewed because there they do not produce the largest benefit. Energy crops should be applied to replace solid fuels instead. Since in practice several biogas plants are already using energy crops as input material without having an option for alternatives, the question raises how this fact can be improved for the future regarding climate protection. Therefore the third part of this monograph analyses the possible emission reductions of different technologies for converting biogas into energy. Objects of investigation are existing technologies like block heat and power plants or direct gas feeding into public gas distribution system as well as future technologies like the application of biogas in different types of fuel cells. Although direct gas feeding has a better ratio concerning the conversion of primary to secondary energy the GHG reduction capacity is much less compared to technologies of cogeneration. The reason for this is that the production of electricity has much more effect on GHG emissions than the production of heat. This is to be seen when comparing the emission factors of certain reference systems used in this part like condensing boilers running with natural gas (253 gCO{sub 2}/kWhheat), gas steam power plants (432 gCO{sub 2}/kWhel) and the average emissions factor of German power production (653 gCO{sub 2}/kWhel). The more electricity is produced by a conversion technology based on biogas, the higher is its GHG reduction capacity. Direct gas feeding is not the most efficient way of using biogas in matters of climate protection considering that only 13% of the natural gas in Germany is used for electric purposes and considering that replacing natural gas by biogas means that the part of fossil fuels with lowest emissions is replaced. Direct gas feeding is not even then the most efficient way of using biogas if there is a consumer at the other end of the public gas distribution system who theoretically uses the injected biogas for running cogeneration systems. The conditioning of biogas in order to feed public distribution combined with additional heat source for running the fermenter of the biogas plant is worse for efficiency. Considering ecological standpoints local heat and power production next to the fermenter is the most efficient way of using biogas in matters of climate protection. This can only be improved by using more efficient systems like fuel cells instead of existing block heat and power plants. (orig.)

  2. Behaviour of heavy metals in municipal sewage plants with special regard to metal accumulation in activated sludges; Untersuchungen zum Verhalten von Schwermetallen in kommunalen Klaeranlagen unter besonderer Beruecksichtigung der Metallanreicherung an Belebtschlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hamel, E.

    2001-01-01

    The behaviour of copper and zinc in wastewater treatment systems has been studied in a municipal sewage plant operating with carbon oxidation, nitrification/denitrification and chemical removal of phosphorous. Using activated sludge differing in origin and composition as biosorbing agent the biosorption of heavy metals was characterised comparatively. The mechanisms of accumulation were described and the role of exopolysaccharids for copper biosorption has been studied. (orig.) [German] Untersucht wurde das Verhalten von Kupfer und Zink in einer zur weitergehenden Abwasserreinigung ausgelegten kommunalen Klaeranlage. Im Hinblick auf den Einsatz von Belebtschlaemmen als Bioadsorber wurde die Anreicherung von Schwermetallen an Schlaemmen verschiedener Herkunft und Zusammensetzung vergleichend betrachtet. Die Anreicherungsmechanismen wurden charakterisiert und der Einfluss von Exopolysacchariden auf die Biosorption von Kupfer erfasst. (orig.)

  3. Ecologic and economic optimization of the heating segment under special consideration of the final energy demand and biogas / biogenic natural gas; Oekologische und oekonomische Optimierung des Waermemarktes unter besonderer Beruecksichtigung des Endenergiebedarfs und von Biogas/Bioerdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    The energy concept of the Federal Government aims to reduce the final energy consumption in buildings by 20 % up to the year 2020 and by 80 % up to the year 2050. This requires an energy-efficient retrofitting of annually 2 % of the building stock. Under this aspect, the brochure under consideration reports on an ecological and economic optimization of the heat market with special emphasis on energy demands and of biogas / bio methane. Proposals are drawn up of how biogenic natural gas can be considered in the forthcoming amendment of the Act on Power Generation from Renewable Energy Sources in an appropriate manner. The first part of this book considers the inventory. Scenarios are discussed in order to increase the energy efficiency and to reduce the energy consumption in the housing stock and new buildings. The second part of this book presents strategies for groups of owners for the leasing of the inventory of apartments and real estates as well as to preserve these stocks for the future.

  4. Control concepts for integration of alternative supply generation systems in local energy supply grids taking specially into account systems stability; Regelungstechnische Konzepte zur Integration alternativer Erzeugungsanlagen in lokale Energieversorgungsnetze unter besonderer Beruecksichtigung der Systemstabilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    La Seta, P.

    2007-03-26

    Local alternative power supply plants will play a decisive role in the development of future power supply systems. The specific advantage of the use of renewable primary energy resources for electricity and heat generation is that it lowers or eliminates fuel costs and CO{sub 2} emission costs. However, due to the high specific investment costs involved, the price of a kilowatt hour of electricity from renewable resources is still very high. For this reason power production from renewable resources still cannot fully compete with that from conventional resources. This study presents the draft of a complete control system for a doubly fed asynchronous motor which improves its dynamic and transient stability. This system is based on machine equations and consists of a number of control circuits which steer the machine's operating conditions according to external characteristics. The control strategy is to generate the maximum permissible power from the wind at any moment rather than achieve the optimal operating point for the entire network. One focus of this study was on ensuring the transient stability of doubly fed asynchronous motors. This was accomplished by means of a new method which is presented in this dissertation. The method consists in supporting the voltage at the intermediate circuit of the rotor rectifier by means of an external voltage source during and briefly after the short circuit. A test based on the stationary-torque-slip characteristic prior to the error and after its resolution shows that machine's stable area shrinks drastically during reduced stator voltage when the rotor windings are shorted with a crowbar as is commonly done today. The proposed method (supporting the intermediate circuit voltage) provides a sufficient stability reserve also when stator voltage is reduced. Simulations with ATP-EMTP were performed on a single wind power plant in a fixed-load 110 kV transmission network as well as in a stand-alone network with two synchronous generators and a wind power farm consisting of two wind turbines. The simulation results demonstrate the flexibility of the entire control system and the efficiency of the new stabilisation method. [German] Bei der Entwicklung zukuenftiger Elektroenergiesysteme werden lokale, alternative Energieerzeugungsanlagen eine entscheidende Rolle spielen. Die Nutzung von erneuerbaren Primaerenergiequellen fuer die Erzeugung elektrischer und thermischer Energie hat als spezifische Vorteile die Verringerung oder Beseitigung der Brennstoffkosten und der Kosten fuer die CO{sub 2}-Emission. Aufgrund hoher spezifischer Investitionskosten ist jedoch der Preis einer Kilowattstunde aus alternativer Erzeugung noch sehr hoch [41]. Deshalb ist die Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energiequellen im Vergleich zur Nutzung traditionellen Energiequellen noch nicht im vollen Umfang wettbewerbsfaehig, dies wird sich jedoch sehr bald aendern. In der vorliegenden Arbeit wurde dazu eine vollstaendige Regelung fuer eine doppelt gespeiste ASM entworfen, die eine Verbesserung der dynamischen und transienten Stabilitaet gewaehrleistet. Sie beruht auf den Maschinengleichungen und besteht aus verschiedenen Regelkreisen, die die Arbeitsbedingungen anhand externer Kenngroessen bestimmen. Dabei wird als optimale Regelstrategie die Erzeugung der jeweils maximal erlaubten Leistung aus dem Wind zu Grunde gelegt, nicht der optimale Arbeitspunkt des gesamten Netzes. Die Gewaehrleitung der transienten Stabilitaet der doppelt gespeisten ASM war ein Schwerpunkt dieser Arbeit. Es konnte ein neues Verfahren zur Verbesserung der transienten Stabilitaet entwickelt werden, dass in dieser Arbeit vorgestellt wurde [29]. Dieses besteht in der Stuetzung der Spannung am Zwischenkreis des Rotorumrichters waehrend und kurz nach dem Kurzschlusse durch eine am Zwischenkreis angeschlossene externe Spannungsquelle. Eine Untersuchung basierend auf der stationaeren Drehmoment-Schlupf-Kennlinie vor dem Fehlereintritt und nach der Fehlerklaerung zeigt, dass die Stabilitaetsflaeche der Maschine bei verringerter Statorspannung und bei Anwendung des heute ueblichen Kurzschliessens der Rotorwicklungen (Crowbar) drastisch verkleinert wird. Eine genuegend grosse Stabilitaetsreserve kann mit Hilfe der vorgeschlagenen Methode (Stuetzung der Zwischenkreisspannung) auch im Fall einer verringerter Statorspannung erreicht werden. Simulationen mit ATP-EMTP [12] einer einzelnen WKA an einem starren 110-kV-Netz sowie eines Inselnetzes mit zwei Synchrongeneratoren und einem aus zwei Windturbinen bestehenden Windpark wurden durchgefuehrt. Aus den Simulationsergebnissen sind die Flexibilitaet der gesamten Regelung und die Wirksamkeit der neuen Stabilisierungsmethode zu erkennen. (orig.)

  5. Feministische Ethikkonzepte gegen Gentechnologien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maria A. Wolf

    2001-07-01

    Full Text Available In einer materialreichen Studie untersucht die Autorin feministische Diskurse in Theorie und Praxis hinsichtlich ihrer Bewertung der Neuen Reproduktionstechnologien (NRT. Dabei werden amerikanische und deutsche Theoriepositionen hinsichtlich ihrer normativen Orientierungen verglichen.

  6. Willkommen in Panorama Theresienstadt. Kinematographie und Zerstörung in der Stadt namens „Als Ob“ (Lesung H. G. Adlers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Irina Sandomirskaja

    2016-10-01

    Full Text Available In seinem Theresienstadt 1941-1945 beschreibt Hans Günther Adler Episoden aus dem Prozess des Filmens in Theresienstadt. Seine größte Aufmerksamkeit liegt dabei auf der Produktion des Films von 1944, den er zusammenfassend aufgrund seines Zwecks und seiner Durchführung „der grausige Filmkarneval” nennt. Bemerkenswerterweise widmet Adler ein ganzes Buchkapitel der Beschreibung des kulturellen Lebens von Theresienstadt, ohne dabei den Film in zusammen mit anderen Beispielen kultureller Ausdrucksformen zu nennen – die Beschreibung des Films ist in der administrativen Chronik von Theresienstadt eingegliedert. Der Film erhält einen Platz für sich innerhalb des Kontextes der bürokratischen Umgestaltung Theresienstadts von einem geschlossenen Lager zu einem „Ghetto“ und schließlich zu einer rein dekorativen „jüdischen Siedlung“ hin. Diese letztere Umgestaltung beschreibt Adler als Teil einer zynischen Kampagne zur „Verschönerung“ von Theresienstadt, im Zuge derer SS und Verwaltung versuchten, das Lager für internationale Beobachter vorzeigbar zu machen. Adler beschreibt den „grausigen Filmkarneval“ als Aushängeschild der Kampagne und schließt ihn so entschieden aus dem Bereich kultureller Phänomene aus, als würde er jede Möglichkeit zu seiner Entlastung ablehnen. Stattdessen schreibt er das Projekt in die administrative Logik der Vernichtung ein, wodurch das Filmen zu einer zusätzlichen – in ihrer Grausamkeit ideenreichen und effektiven – Technik moralischer Vernichtung in der Welt des „verwalteten Menschen” avanciert. In diesem Artikel werde ich Adlers Sicht auf das Bewegtbild als überwiegend administratives Mittel, nicht als Medium kulturellen Ausdrucks hervorheben. Diese Ansicht wird durchaus herausfordernd und komplex, wenn Adlers Zeugenbericht über das Filmprojekt in Theresienstadt in Zusammenhang mit seinen Überlegungen zu mechanisch reproduzierbaren und vor allem bewegten Bildern in Adlers

  7. Environmental pollution: Measurable quantity or a problem of general risk acceptance?; Die stoffliche Belastung der Umwelt. Eine Systemgroesse oder eine Frage der allgemeinen Risikoakzeptanz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K.

    2001-08-01

    Having different disciplines give different meanings to one same word is not unusual; using the word 'risk' in an environmental context has its specific importance. The classical definitions of 'risk' as the possibility of an adverse incident have been projected in the environmental and human health study areas. Risk-acceptance and risk-preference are general factors of the everyday life and even find a role in economics. However, their use as parameters in the field of environmental hazards should be avoided, or at least be defined as to their meaning. The environment is a complex system of mass fluxes and interdependencies that can be observed and described but not regulated in its global dimension. Technology assessment has here a specific task in defining precaution as the prevention of hazards as well as the 'repair in advance' of potential environmental risks of global dimensions. The globe as a whole and many of its parts cannot be subjected to 'end of the pipe' repair strategies. (orig.) [German] Das Phaenomen der unterschiedlichen Fuellung eines Begriffs in unterschiedlichen Disziplinen ist nicht neu; es wird aber besonders deutlich bei der Verwendung des Begriffes Risiko, wenn es um reale oder nur als moeglich angesehene Gefaehrdungen im Umweltbereich geht. Es werden die klassischen Definitionen eines Risikos, d.h. des moeglichen Eintritts eines Schadensereignisses, in ihrer Anwendung auf moegliche Schadensereignisse fuer Umwelt und Gesundheit gegenueber gestellt. Es wird die These vertreten, dass spezifische Formen der Risikoakzeptanz und Risikopraeferenz sehr wohl Faktoren der persoenlichen Lebensgestaltung sein koennen und auch in wirtschaftlichen Unternehmungen definierbare Groessen sind, dass sie aber fuer vom Menschen angestossene Veraenderungen in der Umwelt und hier insbesondere im Bereich der stofflichen Vorgaenge in den globalen Dimensionen nicht eingebracht werden koennen oder wenigstens eine sehr eigene

  8. Power estimation on functional level for programmable processors

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Schneider

    2004-01-01

    Full Text Available In diesem Beitrag werden verschiedene Ansätze zur Verlustleistungsschätzung von programmierbaren Prozessoren vorgestellt und bezüglich ihrer Übertragbarkeit auf moderne Prozessor-Architekturen wie beispielsweise Very Long Instruction Word (VLIW-Architekturen bewertet. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf dem Konzept der sogenannten Functional-Level Power Analysis (FLPA. Dieser Ansatz basiert auf der Einteilung der Prozessor-Architektur in funktionale Blöcke wie beispielsweise Processing-Unit, Clock-Netzwerk, interner Speicher und andere. Die Verlustleistungsaufnahme dieser Bl¨ocke wird parameterabhängig durch arithmetische Modellfunktionen beschrieben. Durch automatisierte Analyse von Assemblercodes des zu schätzenden Systems mittels eines Parsers können die Eingangsparameter wie beispielsweise der erzielte Parallelitätsgrad oder die Art des Speicherzugriffs gewonnen werden. Dieser Ansatz wird am Beispiel zweier moderner digitaler Signalprozessoren durch eine Vielzahl von Basis-Algorithmen der digitalen Signalverarbeitung evaluiert. Die ermittelten Schätzwerte für die einzelnen Algorithmen werden dabei mit physikalisch gemessenen Werten verglichen. Es ergibt sich ein sehr kleiner maximaler Schätzfehler von 3%. In this contribution different approaches for power estimation for programmable processors are presented and evaluated concerning their capability to be applied to modern digital signal processor architectures like e.g. Very Long InstructionWord (VLIW -architectures. Special emphasis will be laid on the concept of so-called Functional-Level Power Analysis (FLPA. This approach is based on the separation of the processor architecture into functional blocks like e.g. processing unit, clock network, internal memory and others. The power consumption of these blocks is described by parameter dependent arithmetic model functions. By application of a parser based automized analysis of assembler codes of the systems to be estimated

  9. Medizinisch unerklärte Symptome und somatoforme Störungen in der Primärmedizin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Körber S

    2012-01-01

    Full Text Available Somatoforme Symptome (häufig auch als „medizinisch unerklärte Symptome“ bezeichnet, Syndrome und Störungen werden definiert durch Körperbeschwerden, denen keine (ausreichende organische Pathologie zugrunde liegt. DSM-IV und ICD-10 beschreiben verschiedene Subgruppen somatoformer Störungen, außerdem werden sie im klinischen Sprachgebrauch häufig als so genannte „funktionelle Störungen“ beschrieben. Aufgrund ihrer oft diffusen Erscheinungsform treten diese Beschwerden sehr häufig im hausärztlichen Setting auf. Etwa 75 % aller dem Hausarzt berichteten Symptome können als medizinisch nicht vollständig erklärt beurteilt werden. Auf der Störungs- bzw. Diagnoseebene kann die Prävalenz somatoformer Störungen im Hausarztsetting in einem breiten Range zwischen ca. 5 % und 58 % eingeordnet werden. Patienten mit somatoformen Beschwerden weisen verschiedene Charakteristika auf. Sie scheinen tendenziell häufiger weiblich, 40 Jahre alt, weniger gebildet und allein lebend zu sein. Darüber hinaus leiden viele von ihnen, zwischen 30 % und 70 %, unter komorbiden depressiven oder Angststörungen. Neben manifesten komorbiden Störungen sind bei Patienten mit somatoformen Beschwerden häufig bestimmte psychologische Merkmale zu finden. Hierzu zählen behaviorale Merkmale (beispielsweise Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen, Schonung, perzeptive und kognitive Besonderheiten (z. B. somatosensorische Verstärkung, katastrophisierende Interpretation von Körpersymptomen, emotionale Merkmale (z. B. Krankheitsängstlichkeit, aber auch biologische Korrelate (beispielsweise Fehlregulation der Stressachsen oder erhöhtes Cortisol. Die genannten Zusammenhänge und vor allem ihre Ursachenrichtung sind jedoch häufig unklar. Eine besondere Schwierigkeit stellt die Diagnostik somatoformer Beschwerden dar. Wie die stark divergierenden Prävalenzschätzungen zeigen, können die aktuellen Diagnosesysteme DSM-IV und ICD-10 dieses Phänomen nicht ad

  10. Environmental pollution: Measurable quantity or a problem of general risk acceptance?; Die stoffliche Belastung der Umwelt. Eine Systemgroesse oder eine Frage der allgemeinen Risikoakzeptanz?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ballschmiter, K.

    2001-08-01

    Having different disciplines give different meanings to one same word is not unusual; using the word 'risk' in an environmental context has its specific importance. The classical definitions of 'risk' as the possibility of an adverse incident have been projected in the environmental and human health study areas. Risk-acceptance and risk-preference are general factors of the everyday life and even find a role in economics. However, their use as parameters in the field of environmental hazards should be avoided, or at least be defined as to their meaning. The environment is a complex system of mass fluxes and interdependencies that can be observed and described but not regulated in its global dimension. Technology assessment has here a specific task in defining precaution as the prevention of hazards as well as the 'repair in advance' of potential environmental risks of global dimensions. The globe as a whole and many of its parts cannot be subjected to 'end of the pipe' repair strategies. (orig.) [German] Das Phaenomen der unterschiedlichen Fuellung eines Begriffs in unterschiedlichen Disziplinen ist nicht neu; es wird aber besonders deutlich bei der Verwendung des Begriffes Risiko, wenn es um reale oder nur als moeglich angesehene Gefaehrdungen im Umweltbereich geht. Es werden die klassischen Definitionen eines Risikos, d.h. des moeglichen Eintritts eines Schadensereignisses, in ihrer Anwendung auf moegliche Schadensereignisse fuer Umwelt und Gesundheit gegenueber gestellt. Es wird die These vertreten, dass spezifische Formen der Risikoakzeptanz und Risikopraeferenz sehr wohl Faktoren der persoenlichen Lebensgestaltung sein koennen und auch in wirtschaftlichen Unternehmungen definierbare Groessen sind, dass sie aber fuer vom Menschen angestossene Veraenderungen in der Umwelt und hier insbesondere im Bereich der stofflichen Vorgaenge in den globalen Dimensionen nicht eingebracht werden koennen oder wenigstens eine sehr eigene

  11. Cooling lubricants; Kuehlschmierstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeiffer, W. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Breuer, D. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Blome, H. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Deininger, C. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Hahn, J.U. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Kleine, H. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Nies, E. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Pflaumbaum, W. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Stockmann, R. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Willert, G. [Berufsgenossenschaftliches Inst. fuer Arbeitssicherheit, St. Augustin (Germany); Sonnenschein, G. [Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft, Duesseldorf (Germany)

    1996-08-01

    technischer Regeln fuer den Umgang mit Gefahrstoffen. Die im Rahmen dieser Regeln zur Beurteilung der Gefahrstoffkonzentrationen am Arbeitsplatz durchzufuehrende Ermittlungs- und Ueberwachungspflicht ist aber bezueglich ihrer Anwendung bzw. Umsetzung mit Schwierigkeiten verbunden, da es sich bei Kuehlschmierstoffen in der Regel um komplex zusammengesetzte Stoffgemische handelt. Neben dem Schutz der Beschaeftigten vor der Exposition gegenueber Nebeln und Daempfen aus Kuehlschmierstoffen kommt dem Schutz der Haut eine besondere Bedeutung zu. Ein Hautkontakt mit Kuehlschmierstoffen ist weitgehend zu vermeiden. Die Reinigung und Pflege der Haut ist ebenso wichtig wie das rechtzeitige Wechseln der Arbeitskleidung und die Hygiene und Sauberkeit am Arbeitsplatz. Nicht vermeidbare Emissionen sind unmittelbar an der Entstehungs- und Austrittsstelle zu erfassen und gefahrlos zu beseitigen. Dabei sind alle Emissionsquellen zu beruecksichtigen. Da in diesem Report vorgestellte Schutzmassnahmenkonzept geht daher ausfuehrlich auf die einzelnen Schutzmassnahmen ein und gibt Hinweise fuer die Auslegung von technischen Schutzeinrichtungen. (orig./MG)

  12. New aspects of MRI for diagnostics of large vessel vasculitis and primary angiitis of the central nervous system; Neue Aspekte der MRT-Bildgebung zur Diagnostik der Grossgefaessvaskulitiden sowie der primaeren Angiitis des zentralen Nervensystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saam, T.; Habs, M.; Cyran, C.C.; Grimm, J.; Reiser, M.F.; Nikolaou, K. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Pfefferkorn, T. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, Muenchen (Germany); Schueller, U. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Zentrum fuer Neuropathologie, Muenchen (Germany)

    2010-10-15

    Vasculitis is a rare disease and clinical symptoms are often unspecific. Accurate and early diagnosis is mandatory in order to prevent complications, such as loss of vision or stroke. Imaging techniques can contribute to establishing a definite diagnosis and to evaluate disease activity and the extent of the disease in various vascular regions. Conventional imaging methods, such as computed tomography (CT) and magnetic resonance (MR) angiography, as well as digital subtraction angiography allow the vessel lumen but not the vessel wall to be depicted. However, vasculitis is a disease which primarily affects the vessel wall, therefore conventional imaging modalities often fail to make a definite diagnosis. Recently black-blood high resolution MR in vivo imaging has been used to visualize cervical and intracranial vasculitis. This review article presents imaging protocols for intracranial and cervical black-blood MR imaging and clinical cases with large vessel vasculitis and vasculitis of the central nervous system. Furthermore the current literature, examples of the most common differential diagnoses of cervical and cranial arteriopathy and the potential of other imaging modalities, such as PET/CT and ultrasound will be discussed. (orig.) [German] Vaskulitiden sind seltene Erkrankungen, deren klinische Symptome oft unspezifisch sind und deren genaue und fruehzeitige Diagnose daher eine besondere Herausforderung fuer jeden Kliniker darstellt. Hierzu kann die Bildgebung einen wertvollen Beitrag leisten und ist insbesondere in der Lage, das Ausmass der Erkrankung und die Anzahl der betroffenen Gefaesse zu bestimmen. Die klassischen bildgebenden Verfahren wie CT- (CTA) oder MR-Angiographie (MRA) sowie die digitale Subtraktionsangiographie (DSA) fokussieren dabei hauptsaechlich auf Veraenderungen des Lumendurchmessers, die Gefaesswand wird mit diesen Verfahren in der Regel nur unzureichend dargestellt. Ultraschalluntersuchungen lassen zwar eine Beurteilung des Lumens und

  13. Globalisation of the nuclear fuel cycle - impact of developments on fuel management

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Durpel, L. van den; Bertel, E. [OECD Nuclear Energy Agency, 92 - Issy-les-Moulineaux (France)

    2000-02-01

    Nuclear energy will have to cope more and more with a rapid changing environment due to economic competitive pressure and the deregulatory progress. In current economic environment, utilities will have to focus strongly on the reduction of their total generation costs, covering the fuel cycle costs, which are only partly under their control. Developments in the fuel cycle will be in the short-term rather evolutionary addressing the current needs of utilities. However, within the context of sustainable development and more and more inclusion of externalities in energy generation costs, more performing developments in the fuel cycle could become important and feasible. A life-cycle design approach of the fuel cycle will be requested in order to cover all factors in order to decrease significantly the nuclear energy generation cost to complete with other alternative fuels in the long-term. This paper will report on some of the trends one could distinguish in the fuel cycle with emphasis on cost reduction. OECD/NEA is currently conducting a study on the fuel cycle aiming to assess current and future nuclear fuel cycles according to the potential for further improvement of the full added-value chain of these cycles from a mainly technological and economic perspective including environmental and social considerations. (orig.) [German] Die Kernenergie wird sich mehr und mehr in einem Umfeld behaupten muessen, das durch schnelle Veraenderungen auf Grund des Wettbewerbsdrucks in der Wirtschaft und des Liberalisierungsprozesses gekennzeichnet ist. Im heutigen Wirtschaftsumfeld muessen sich die Energieversorgungsunternehmen hauptsaechlich auf die Senkung ihrer Stromerzeugungs-Gesamtkosten konzentrieren. Darunter fallen auch die Brennstoffkreislaufkosten, die sie nur zum Teil beeinflussen koennen. Kurzfristig gesehen, duerften die Entwicklungen im Brennstoffkreislauf eher evolutionaer verlaufen und den jeweiligen Beduerfnissen der EVUs entsprechen. Im Zusammenhang mit einer

  14. Sobre a nefrosclerose maligna

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hilde Adler

    1941-01-01

    Full Text Available 1º - Das aus den oeffentlichen Krankenhäusern von Rio de Janeiro stammende Sektionsmaterial umfasst einen beträchtlichen Prozentzatz von Individuen schwarzer und gemischter Rasse. Es besteht durchweg aus Angehörigen der sozial und oekonomisch niedersten Bevölkerungsschichten der Stadt und ihrer Vororte, die gemessen am Standard der Gesamtbevölkerung unter den dürftigsten hygienischen Bedingungen leben. So fanden sich unter 212 Autopsien aus dem Anfall der Pathologisch-Anatomischen Abteilung des Institutes Oswaldo Cruz im Jahr 1920 bei 111 Fällen schwarze oder Mischlinsfarbe protokolliert, (52,3%. Unter 349 Sektionen der gleichen Abteilung im Jahr 1938 waren 184 (= 52,7% von Individuen von schwarzer oder gemischter Rasse. Ein derartiges Material bietet guenstige Bedingungen fuer die Untersuchung der Bedeutung der Rassenzugehoerigkeit als aetiologischem und pathogenem Faktor fuer bestimmte Affektionen, bei welchen sie in der Literatu in diesem Sinn angeführt worden ist. 2º - Unter 1080 Sektionen von Indiduen männlichen Geschlechts jeder Altersstufe aus dem Material der gleichen Abteilung der Jahre 1918-1926 fanden sich bei 214 Faellen syphilitische Befunde protokolliert. (19,8% der Faelle. 129 (12% wiesen eine Aortitis oder Arteritis syphilitica auf. 3º - Das histologische Material einer Serie von 528 Autopsien von Individuen im Alter unter 40 Jahren wurde auf das Vorkommen der fuer Nephrosclerose maligna (FAHR typisch erachteten pathologischen Veraenderungen untersucht. Es wurden 4 Faelle festgestellt, die das Bild dieser Nephropathie zeigten. Unter den 528 Individuen dieser Gruppe waren 244 Weisse, (46,2% 274 Schwarze oder Mischlinge (51,8% Bei 10 war die Rassenzugehoerigkeit nicht ersichtlich. 4º - Unter Heranziehung von 6 weiteren Faellen aus anderen Serien von Sektionen der letzten 4 Jahre beläuft sich die Gesamtzahl der mikroskopisch festegestellen Faelle von Nephrosclerose maligna unter dem Material der Pathologisch

  15. Flexible Antworten - offene Fragen: Zu den Förderstrategien der Rockefeller-Stiftung für die deutsche Hirnforschung im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stahnisch FW

    2011-01-01

    Full Text Available Es ist nahezu unmöglich, die Wiederherstellung wissenschaftlicher „Gemeinschaftsanstrengungen“ und Großforschungsprojekte im Deutschland der Zwischenkriegsjahre ohne die weitgreifende finanzielle Unterstützung der Rockefeller-Stiftung (RF nachzuvollziehen. Diese amerikanische Stiftung förderte nicht nur einschlägige medizinische Fakultätsinstitute und außeruniversitäre Hirnforschungseinrichtungen, sondern entwickelte sich während der Weimarer Zeit zu einer der einflussreichsten Institutionen, die sich dem Wiederaufbau der Kaiser- Wilhelm-Gesellschaft (KWG und ihrer angeschlossenen Institute verpflichtet fühlte. Ohne ihre deutliche Unterstützung wäre der schnelle Wiederanschluss der deutschen Hirnforschung an die Weltspitze in den turbulenten Jahren finanzieller und sozialer Krisen kaum möglich gewesen. Als Ergebnis, bzw. gesteuert durch die Aktivitäten ihres Pariser Europabüros, sowie des Einflusses des Gründungspräsidenten der „Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft“ (DFG und Vizepräsidenten der KWG, F. Schmidt- Ott (1860–1956, wie auch durch die Aktivitäten des RF-Agenten A. Gregg (1890–1957 konnten wichtige transatlantische Beziehungen wiederhergestellt werden. Diese trugen in den folgenden Dekaden mit dazu bei, den Austausch von Forschern, Know-how und Studierenden zwischen Deutschland und Österreich auf der einen Seite sowie den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada auf der anderen wieder aufleben zu lassen. Bis heute sind jedoch viele Fragen unbeantwortet geblieben, die die Aufnahme und Funktion des wieder erstarkten Wissenschaftsaustauschs in den Neurowissenschaften in der Zwischenkriegsperiode betreffen. Besonderes Augenmerk erfahren im vorliegenden Beitrag die neu geschaffenen Ausbildungsmöglichkeiten in Übersee, die internen Entscheidungsprozesse der RF wie die Entwicklung einer weitgehenden Akzeptanz unter biomedizinischen Wissenschaftlern bezüglich eugenischer und rassenanthropologischer

  16. Kunst, Kosmos, Kaste. Weibliche Körperinszenierungen, Tanz und Aspekte der Bewahrung balinesischer Kultur in Oka Rusminis Tarian Bumi [Art, Cosmos, Caste. Female Stagings of the Body, Dance and Aspects of Preserving Balinese Culture in Oka Rusmini‘s Tarian Bumi

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Arnez

    2008-01-01

    Full Text Available Immer mehr indonesische Autorinnen haben insbesondere seit dem Sturz Präsident Suhartos die literarische Bühne erobert. Viele ihrer Bücher wurden Bestseller, mit bis zu 100.000 verkauften Kopien. Diese zunehmende Popularität hängt vor allem mit Tendenzen der Liberalisierung, Aufhebung der Zensur und einer Redefinition der Rolle der Frau zusammen. Einige Schriftstellerinnen machten in der letzten Dekade durch die offene Thematisierung von Sexualität und Begehren der Frau auf sich aufmerksam, ein Tabuthema, das während der Neuen Ordnung nicht in dieser Weise hätte diskutiert werden können. Die meisten dieser Autorinnen, deren Literatur in den Medien oftmals mit dem umstrittenen Begriff sastrawangi (Duftliteratur bezeichnet wird, wählen als Handlungsschauplätze ihrer Erzählungen urbane Zentren Javas. Dieses Paper diskutiert den Roman Tarian Bumi (Erdentanz, 2000 von Oka Rusmini, die den Diskurs um den weiblichen Körper und Sexualität de facto noch vor der ‚Pionierin’ der sogenannten sastrawangi eröffnet hat, Ayu Utami. Das Paper möchte einen Beitrag dazu leisten, die Verflechtungen von weiblichen Körperinszenierungen, Tanz und Aspekte der Bewahrung der balinesischen Kultur aufzuzeigen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, wie die Körperinszenierungen genutzt werden, um die Rolle der Frau in der balinesischen Gesellschaft innerhalb des Spannungsfeldes des hinduistischen Kastensystems, der Hierarchie und vor dem Hintergrund der Problematik von Tourismus, postkolonialer Kritik und Bewahrung balinesischer Kultur im Wandel der Zeit zu charakterisieren.An increasing number of Indonesian women authors have entered the literary stage since the fall of Suharto. Many of their books have become bestsellers, selling up to 100.000 copies. Reasons for this rising popularity of literature by women authors are tendencies of liberalization, lifting of censorship and a redefinition of women’s role. Some female authors have attracted

  17. Identification of sources of priority substances set out in Article 16 of the Water Framework Directive and estimation of their discharges into the German aquatic environment; Ermittlung der Quellen fuer die prioritaeren Stoffe nach Artikel 16 der Wasserrahmenrichtlinie und Abschaetzung ihrer Eintragsmengen in die Gewaesser in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Mueller, B.; Wiederhold, J.; Herrchen, M.; Klein, M.

    2002-12-01

    The Water Framework Directive (2000/60/EC) is a new instrument, that inter alia has replaced, harmonized and further developed the control and reduction of point and diffuse discharges of dangerous substances according to Council Directive 76/464/EEC. Article 16 of the Water Framework Directive set out a 'Strategy against pollution of water' which demands specific measures against pollution of water by individual pollutants or groups of pollutants presenting a significant risk to or via the aquatic environment (e.g. by drinking water consumed). For these priority substances community-wide water quality standards and emission controls have to be established. On the basis of Article 16 of Directive 2000/60/EC a list of 33 priority substances has been adopted by the decision of the European Parliament and of the Council of November 2001. This list identifies 11 priority hazardous substances, 14 substances subject to a review for identification as possible priority hazardous substance and 8 priority substances. The Commission will make a proposal for the final classification of the 'substances subject to a review' (priority hazardous or priority substances) not later than 12 months after adoption of this list. The planned measures aim at the cessation or phasing out of discharges, emissions and losses to the aquatic environment within 20 years for the priority hazardous substances and at the progressive reduction for the priority substances. In this project the available data for these 33 substances resp. groups of substances for the Federal Republic of Germany were put forward and described in a standardized pattern. This pattern includes the following items: nomenclature and properties of the substances, monitoring data, production and fields of application of these substances, existing regulations in Germany, releases to environment and possibilities to reduce discharges to the aquatic environment. The basis of the data is the year 2000 as far as suitable informations were available. In some cases older data are taken as a basis. (orig.)

  18. Synthesis, characterization, and catalytic activity of Zirconium oxide nitrides supported on high-surface SiO{sub 2}; Praeparation und Charakterisierung von SiO{sub 2}-getraegerten Zirconiumoxidnitriden mit hoher Oberflaeche und Untersuchung ihrer katalytischen Aktivitaet bei der Ammoniakzersetzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenzel, Nancy; Otremba, Thorsten; Schomaecker, Reinhard; Ressler, Thorsten; Lerch, Martin [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Chemie

    2011-02-15

    Zirconium oxide nitrides are active ammonia decomposition catalysts for the production of hydrogen. We present a route to zirconium oxide nitrides with high surface area. The precursor used consisted of a high-surface-area silica material coated with zirconium alkoxide. Subsequent hydrolysis and calcination resulted in ZrO{sub 2} supported on SiO{sub 2}. The high surface area of the material could be maintained in the following ammonolysis procedure leading to the corresponding zirconium oxide nitride. In contrast to the as-prepared ZrO{sub 2}, the zirconium oxide nitrides exhibited a significant catalytic activity in ammonia decomposition, but compared to an iron oxide-based reference material, the new oxide nitrides showed a rather low activity. Nevertheless, zirconium oxide nitrides constitute suitable model systems for elucidating the effect of nitrogen in the anion substructure on the activity and selectivity of oxide-based ammonia decomposition catalysts. (orig.)

  19. Bifunctional chelate formers for Tc and Re isotope complexing - preparation, disengagement of conjugated compounds, diagnostic and therapeutical uses. Bifunktionelle Chelatbildner zur Komplexierung von Tc- und Re-Isotopen, Verfahren zu ihrer Herstellung und Darstellung von Konjugaten daraus sowie deren Verwendung in Diagnostik und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neumeier, R.; Kramp, W.; Maecke, H.R.

    1991-03-21

    The proposed bifunctional chelate formers have a functional and/or activated group for selective-compound coupling and functional groups for dative bonding of metal ions from carrying groups. The new compounds are used for Tc and Re isotope complexing. The respective conjugated compounds are used in medical diagnostics and therapy.

  20. Spectroscopic investigations on the complexation of Cm(III) and Eu(III) with organic model ligands and their binding mode in human urine (in vitro); Spektroskopische Untersuchungen zur Komplexbildung von Cm(III) und Eu(III) mit organischen Modellliganden sowie ihrer chemischen Bindungsform in menschlichem Urin (in vitro)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heller, Anne

    2011-10-26

    In case of incorporation, trivalent actinides (An(III)) and lanthanides (Ln(III)) pose a serious health risk to humans. An(III) are artificial, highly radioactive elements which are mainly produced during the nuclear fuel cycle in nuclear power plants. Via hazardous accidents or nonprofessional storage of radioactive waste, they can be released in the environment and enter the human food chain. In contrast, Ln(III) are nonradioactive, naturally occurring elements with multiple applications in technique and medicine. Consequently it is possible that humans get in contact and incorporate both, An(III) and Ln(III). Therefore, it is of particular importance to elucidate the behaviour of these elements in the human body. While macroscopic processes such as distribution, accumulation and excretion are studied quite well, knowledge about the chemical binding form (speciation) of An(III) and Ln(III) in various body fluids is still sparse. In the present work, for the first time, the speciation of Cm(III) and Eu(III) in natural human urine (in vitro) has been investigated spectroscopically and the formed complex identified. For this purpose, also basic investigations on the complex formation of Cm(III) and Eu(III) in synthetic model urine as well as with the urinary relevant, organic model ligands urea, alanine, phenylalanine, threonine and citrate have been performed and the previously unknown complex stability constants determined. Finally, all experimental results were compared to literature data and predictions calculated by thermodynamic modelling. Since both, Cm(III) and Eu(III), exhibit unique luminescence properties, particularly the suitability of time-resolved laser-induced fluorescence spectroscopy (TRLFS) could be demonstrated as a method to investigate these metal ions in untreated, complex biofluids. The results of this work provide new scientific findings on the biochemical reactions of An(III) and Ln(III) in human body fluids on a molecular scale and contribute to a better understanding of the known macroscopic effects of these elements. Furthermore, they are the basis of subsequent in vivo investigations. (orig.)

  1. Über zwei seltene parasitische Rotatorienarten : Drilophaga bucephalus VEJDOVSKY und Proales gigantea (GLASCOTT)

    OpenAIRE

    Koste, Walter

    2012-01-01

    Drilophaga bucephalus und Proales gigantea, zwei parasitisch lebende Rotatorien, wurden erstmalig in Nordwestdeutschland beobachtet. Zu ihrer Taxonomie und Lebensweise werden ergänzende Angaben gemacht.

  2. Transgenerationale Wertevermittlung in der Familie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Demuth, Carolin

    2013-01-01

    Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwiefern sich in den biografisch-narrativen Konstruktionen junger Erwachsener transgenerationale Aspekte der Identifizierung bzw. Abgrenzung zu den Wertevorstellungen der Ursprungsfamilie finden lassen. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Dimen...

  3. Astronomie für die Praxis. Band 2: Einführung in die Theorie.

    Science.gov (United States)

    Wischnewski, E.

    Contents: 1. Physikalische Grundlagen. 2. Das Sonnensystem. 3. Das Werden der Sterne. 4. Das Sterben der Sterne. 5. Besondere Sterne. 6. Gasnebel im Weltall. 7. Unsere Milchstraße und andere Galaxien. 8. Andere Möglichkeiten der Beobachtung.

  4. Personnel requirements of medical radiation physics in radiotherapy in comparison to the current guidelines ''radiation protection in medicine''. Special consideration of intensity-modulated radiation therapy; Personalbedarf der medizinischen Strahlenphysik in der Strahlentherapie im Vergleich zur aktuellen Richtlinie ''Strahlenschutz in der Medizin''. Besondere Beruecksichtigung der intensitaetsmodulierten Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leetz, H.K.; Eipper, H.H.; Gfirtner, H.; Schneider, P.; Welker, K.

    2014-08-15

    In 1994 and 1998 reports on staffing levels in medical radiation physics for radiation therapy were published by the ''Deutsche Gesellschaft fuer Medizinische Physik'' (DGMP, German Society for Medical Physics). Because of the technical and methodological progress, changes in recommended qualifications of staff and new governmental regulations, it was necessary to establish new staffing levels. The data were derived from a new survey in clinics. Some of the previously established results from the old reports were adapted to the new conditions by conversion. The staffing requirements were normalized to main components as in the earlier reports resulting in a simple method for calculation of staffing levels. The results were compared with the requirements in the ''Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin'' (guidelines on radiation protection in medicine) and showed satisfactory agreement. (orig.) [German] In den Jahren 1994 und 1998 wurden von der Deutschen Gesellschaft fuer Medizinische Physik (DGMP) Berichte zum Personalbedarf der medizinischen Physik in der Strahlentherapie herausgegeben. Durch die in der Zwischenzeit erfolgte technische und methodische Weiterentwicklung auf dem Gebiet der Strahlentherapie, die Aenderungen der Qualifikationsmerkmale des Personals und die Aktualisierung der gesetzlichen Vorgaben war es notwendig, den Personalbedarf neu zu erfassen. Anhand von Umfragen in Kliniken wurden die notwendigen Daten fuer die erneute Personalbedarfsermittlung erhoben. Einige Ergebnisse aus der alten Bedarfsermittlung wurden nach Umrechnung auf die neuen Bedingungen uebernommen. Die Normierung des Personalbedarfs erfolgte, wie schon bei den frueheren Untersuchungen, auf Hauptkomponenten. Dadurch ist eine einfache Ermittlung des Personalbedarfs moeglich. Die Ergebnisse wurden mit den Vorgaben der Richtlinie Strahlenschutz in der Medizin verglichen und zeigten eine befriedigende Uebereinstimmung. (orig.)

  5. Johannes Hubschmid, Schläuche und Fässer. Wort- und sachgeschichtliche Untersuchungen mit besonderer Berücksichtigung des romanischen Sprachgutes in und ausserhalb der Romania sowie der türkisch-europäischen und türkischkaukasisch- persischen Lehnbeziehun

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    F. Bezlaj

    1956-12-01

    Full Text Available C'est dans le bref espace de sept ans que Hubschmid, par une série de monographies et d'essais, s'est rangé parmi les plus remarquables paléontologues de la linguistique romane. Il s'est voué aux recherches de la stratigraphie du vocabulaire roman: la nature de son travail exige, cependant, qu'il touche tout autour dans les domaines très lointains des autres langues. Ses premières études consacrées principalement au substrat de mots préromans lui ont souvent offert l'occasion d'attirer l'attention sur les reliquats préslaves en slovène et, dans une certaine mesure en serbo-croate. Actuellement il a également étendu sa sphère d'activité jusqu'aux emprunts de civilisation. Sa première étude de cette espèce fut Haustiernamen und Lockrufe dans Vox Rom. XIV, 184—203, où il a traité de plusieurs mots slaves des Balkans qui font partie de cette catégorie de mots. Ses matériaux pourraient être considérablement complétés. Outre le mot suisse lōbe, lōbeli »appel aux vaches« et l'alb. lopë < *lāpa ou *lēpa, je vais citer aussi le slov. laba. »nom de vache« (Pleteršnik I, 494, serbocr. labo »nom de boeuf« (ARj V. 860 et le slov. kūcek, сūсек, kucin, kūček »chien«, etc. C'est aussi duns Schläuche und Fässer qu'il apporte quelques éléments complémentaires à cette catégorie. A cause du got. hakuls etc. (Berneker, SEW I, 593 et des vieux dérivés du type kozel »bouc«, v. norr. hôken »chevreau« il est impossible de dériver si. koza »chèvre« des mots ayant une forme semblable dans certaines langues orientales, p. ex. bachkir. käzä »chèvre«, comme le croyaient certains anciens chercheurs. Hubschmid, qui suit ces mots loin en Asie, juge, au contraire, que le point de départ commun germano-slave *kag'a est une vieille variante des appels de berger du type kač — kac dont s'est développé le mot pour la chèvre dans beaucoup de langues et qui sont d'usage aussi chez les Slaves, serbocr. kec, keca, bulg. kič-kič, kăču-kăču, kači-kači. Je serais d'avis que de toutes les opinions touchant l'étvmologie de ce mot slave difficile celle de Hubschmid est la plus acceptable. Il est intéressant que le vieux mot i.-e. oriental pour 'la chèvre *ag'i-, qui a été rencontré dans ce sens en indoiranien, en balto-slaye et en alnanais (Porzig, Die Gliederung 181 v. sl. (jazno «peau, cuir» ne s'est conservé jusqu'à nos jours qu'en slov. aževina «déchets de tannage» (Pleteršnik I, 7.

  6. Didaktiker des Fremdsprachenunterrichts auf neuen Wegen. (Burgschmidt, E.; Goetz, D.; Hoffmann, H. G.; Hohmann, H.-O.; Schrand, H.: "Englisch als Zielsprache. Handbuch des Englischunterrichts unter besonderer Beruechsichtigung der Weiterbildung." Muenchen, Hueber, 1975) (Trainers of Foreign Language Teachers on New Paths)

    Science.gov (United States)

    Hartig, Paul

    1975-01-01

    This article reviews the handbook's five chapters on: 1) psycholinguistics and psychology of learning, 2) questions of content, 3) hints on methodology, with examples, 4) teaching aids, 5) chicking on achievement. All chapters stress continuing education (adult level), and offer valuable, practical suggestions. (Text is in German.) (IFS/WGA)

  7. Thermal-hydraulic calculation methods for transients and accidents of the reactor cooling system under special consideration of multi-dimensional flows (ATHLET, FLUBOX, CFX). Final report; Thermohydraulische Rechenmethoden zu Transienten und Stoerfaellen im Reaktorkuehlkreislauf unter besonderer Beruecksichtigung mehrdimensionaler Stroemungen (ATHLET, FLUBOX, CFX). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glaeser, H.; Graf, U.; Herb, J.; and others

    2012-02-15

    The project RS1184 „Thermal-hydraulic Calculation Methods for Transients and Accidents of the Reactor Cooling System Under Special Consideration of Multi-Dimensional Flows (ATHLET, FLUBOX, CFX)'' consists of four work packages: 1. Further development of the computer code ATHLET 2. Termination of FLUBOX development and development of an ATHLET-internal 3D module 3. Coupling of ATHLET and CFD code ANSYS CFX as well as CFX model development to simulate three-dimensional flows in the reactor coolant system 4. Prediction capability of computer code ATHLET. One of the superior objectives of the project is to improve the prediction capability of the thermal-hydraulic system code ATHLET, including the simulation of multi-dimensional flow in the reactor vessel. The constitutive equations in ATHLET, especially the momentum equations in ATHLET, are written in one-dimensional form. It was planned to develop the 2D/3D module FLUBOX further and couple it with ATHLET. Due to reasons given in chapter 3, the FLUBOX development was terminated. Instead, the decision was made to develop a fast running internal ATHLET-module. The 2D/3D equations for ATHLET have been derived and were implemented. That strategy allows using all ATHLET models and the ATHLET code structure. An additional advantage is that different numerical schemes of different codes, and consequently a loss of efficiency, will be avoided. A second possibility is the coupling of ATHLET with the CFD code ANSYS CFX. Such a coupled code system will be used in those cases when a part of the simulation area is needed to be calculated with high resolution. Such a detailed modelling cannot be provided by ATHLET-3D. A complete representation of the cooling system by a CFD code cannot be performed due to calculation time. In order to calculate the complete system behavior still with ATHLET, that part to be investigated in more detail, will be replaced by a CFX model. Several new models and improvements of existing models have been developed in the frame of further development of ATHLET. The descriptions of these models are provided in the report. The commercial CFX code solves the three-dimensional conservation equations for mass, momentum and energy. The most important physical models in a CFD code for reactor safety applications are the turbulence and multi-phase models. In order to calculate the turbulent transport terms in the averaged conservation equations for momentum and energy, many turbulence models are available. The variety of physical models, to be selected by the code user, range from turbulent one-phase flows up to two-phase flows and mass and heat transfer at the interface. Within this project, available turbulence and two-phase models in ANSYS CFX suitable for reactor-typical transients and detached flows combined with heat transfer were validated and adjusted. If necessary, new models were implemented and tested. The method for uncertainty evaluation of computer code results proposed by GRS is used in many countries and organisations in the meantime. The method is also applied in many licensing cases of nuclear plants. Some extensions of the method were investigated and are proposed. These address two problem areas: 1. Treatment of epistemic and aleatory uncertainties 2. Uncertainty and sensitivity analysis under special consideration of dependences between uncertain input parameters. In the frame of the international OECD/CSNI programme ''Safety Margin Application and Assessment (SM2A)'', GRS performed uncertainty and sensitivity analyses of the results of the thermal-hydraulic computer code ATHLET. The investigated scenario was a steam line break of the pressurized water reactor Zion in USA. The effect of variations of uncertain input parameters on the maximum cladding temperature is significant for the identified relevant event sequences. That result demonstrates the importance of uncertainty analyses.

  8. Radium and radon isotope investigations as tool for aquifer diagnostics considering the geochemical and hydrochemical conditions in the ground water aquifer; Radium- und Radon-Isotopen-Untersuchungen als Hilfsmittel fuer die Aquiferdiagnose unter besonderer Beruecksichtigung der geochemischen und hydrochemischen Verhaeltnisse im Grundwasserleiter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurst, Stephanie

    2014-12-12

    The thesis was aimed to the development of methods for enhanced interpretation of the hydraulic conditions in a groundwater aquifer based on the determination of the Rn-222/Ra-226 ration. Further investigations concerned rocks and rock surfaces (secondary minerals) with respect to the solubility and the mobility of radium in the ground water. The samples were withdrawn in the region of the continental deep borehole (KTB Oberpfalz) and the Czech Republic (Egergraben).

  9. Utilizing of black water from vacuum toilets in the biogas production. Aspects for the integration into a construction project under special consideration of co-substrates; Schwarzwasser von Vakuumtoiletten zur Biogaserzeugung. Aspekte zur Integration in ein Bauprojekt unter besonderer Beruecksichtigung von Co-Substraten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koerner, Ina; Hertel, Saskia; Deegener, Stefan; Boltz, Kirstin [Technische Univ. Hamburg-Harburg (Germany). Gruppe Biokonversion und Emissionsminderung

    2013-10-01

    In the Hamburg Jenfelder Au district, a residential area is currently being developed for 1,800 inhabitants. The buildings will be connected to an innovative system for the separate collection of grey water, rain water, and also of black water via vacuum toilets. An anaerobic fermentation plant will provide the district with electricity and heat via gas turbines. The daily black water quantity in Jenfelder Au will amount to approximately 12 m{sup 3}. It will provide only a trickle of the biogas needed to run the gas turbines. Therefore, high-caloric co-substrates are required. In an inventory, the theoretical regional potential of secondary and tertiary bioresources which could be used as co-substrates was determined. Enough greasy water from Hamburg and surrounding would be available on short term by redirection from another anaerobic fermentation plant. More sustainable would be the application of unused lawn cuttings. Enough lawn cuttings are probably available within a radius of five kilometers. Fresh or silage lawn cuttings need to be prepared in order to be mixable with the black water. The available options are the production of a juice through pressing, or of a suspension through wet grinding. Black water and co-substrates were characterized with regards to parameters necessary for the planning of the anaerobic fermentation plant. Continuous fermentation tests were first carried out with greasy water. Scenarios were developed with regard to suitable mixtures. (orig.)

  10. Solar reactors for freshwater treatment in developing countries with high radiation intensity, with particular regard to part-project No. 1: Microbiology, process conception. Final report; Solarreaktoren fuer die Trinkwasseraufbereitung in Entwicklungslaendern mit hoher Sonnenstrahlungsintensitaet unter besonderer Beruecksichtigung von Teilprojekt 1: Mikrobiologie, Verfahrenskonzeption. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Watzke, E.; Roth, M.; Hoffmeier, C.

    2000-07-01

    Simple and low-cost systems for freshwater disinfestation for developing countries with high solar radiation intensity were investigated for the purpose of providing freshwater of better microbiological quality to a wider population in order to prevent infectious diseases, especially diarrhoea diseases. The bactericidic effects of short-wave and long-wave solar radiation of the UV and NIR range in combination with heat were investigated. Special glasses with high UV-permeability were developed and tested for their applicability as tube materials in freshwater disinfestation systems. the systems were designed and constructed with a view to utilising the synergistic effects of UV and thermal radiation. For higher efficacy, the water is kept in an insulated tank at elevated temperature for several hours. Further, special-purpose glass vessels with high UV permeability were developed for disinfestation. In a follow-up project, long-term tests will be carried out in practical conditions in developing countries. [German] Das Ziel der Verbundforschung bestand in der Entwicklung einfacher, kostenguenstiger Anlagen und Vorrichtungen zur Trinkwasserentkeimung in Entwicklungslaendern mit hoher Sonnenstrahlungsintensitaet. Es soll damit ein Beitrag zur Bereitstellung von Trinkwasser mit wesentlich verbesserter mikrobiologischer Qualitaet fuer breite Bevoelkerungsschichten geleistet werden, um Infektionskrankheiten, insbesondere Diarrhoeerkrankungen zurueckzudraengen. Die bakterizide Wirkung der kurz- und langwelligen Sonnenstrahlung im UV- bzw. NIR-Bereich in Kombination mit Waermeeinwirkungen wurde untersucht. Spezielle hoch UV-durchlaessige Glaeser wurden entwickelt und ihre Eignung fuer einen Einsatz in Trinkwasserentkeimungsanlagen (TWEA) getestet. Mit hoch UV-druchlaessigen Rohren aus Spezialglaesern ausgeruestete TWEA wurden konstruiert und gebaut, mit denen der synergistische Effekt von UV- und Waermestrahlung der Sonne zur Trinkwasserdesinfektion genutzt wird. Zur Erhoehung der Bakterienabtoetungsraten wird die erhoehte Temperatur des behandelten Wassers in einem isolierten Sammelbehaelter ueber mehrere Stunden gehalten. Ausserdem wurden Trinkwasserentkeimungsgefaesse (TWEG) aus hoch UV-durchlaessigem Glas entwickelt, die ebenfalls zur Trinkwasserdesinfektion verwendet werden koennen. In einem Folgeprojekt werden mit den TWEA Langzeittests unter praxisrelevanten Anwendungsbedingungen in Entwicklungslaendern durchgefuehrt. (orig.)

  11. The seuring of offshore platforms with respect to the German law and US law under special consideration of the applicable right of offshore installations in areas beyond territorial sovereignty; Die Besicherung von Offshore-Windkraftanlagen nach deutschem und US-amerikanischem Recht - unter besonderer Beruecksichtigung des anwendbaren Rechts auf Offshore-Installationen in hoheitsfreien Gebieten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gottschall, Anna Catharina

    2011-07-01

    The power generation from renewable energy resources becomes more and more important. In Germany, the amount of renewable energy resources shall be increased up to 30% in 2020. Wind power has to contribute to this target significantly. This requires the exploitation of offshore platforms for the wind power generation. In Germany as well as in the USA, the exploitation of offshore platforms is still in the early stages. Under this aspect, the author of the contribution under consideration reports on the securing of offshore wind power platforms according to the German law and to the law of the USA under special consideration of the applicable law of offshore platforms in areas beyond territorial sovereignty. The main chapters of this contribution are: (1) State of the art and development of offshore platforms; (2) Financing of wind power plant; (3) Consideration of sea areas in the public international law; (4) The applicable law of property of offshore installations according to the law of the Federal Republic of Germany; (5) The securing of offshore platforms according to the law of the Federal Republic of Germany; (6) The applicable law of property of offshore installations according to the law of the United States of America; (7) The securing of offshore platforms according to the law of the United States of America - under consideration of the law of the Federal State California; (8) Regulations de lege ferenda in the German law; (9) International uniform law - Regulations de lege ferenda.

  12. Contributions to multiple element speciation in vegetable plants: Studies on the type of bonding of numerous elements, particularly zinc and cadmium; Beitraege zur Multielement-Speziation in pflanzlichen Lebensmitteln: Studien zur Bindungsform zahlreicher Elemente unter besonderer Beruecksichtigung von Zink und Cadmium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guenther, K.

    1997-03-01

    In the first part of the study, the total contents and the solubility characteristics of Zn, Cd, Fe, Mn, Cu, Ca, Sr, K and Rb in 26 different vegetable plants, the majority of them commercially available, are reported, obtained by post-decomposition analyses. The data are given for avocados, bananas, cauliflower, chicory, Chinese cabbage, dill, ice lettuce (two specimens), endive, field salad, cucumbers, kohlrabi, lettuce, chard beet, carrots, peppers, leek, radish, red cabbage, loose leaved lettuce, celery (two specimens), spinach, topinambur, white cabbage, and parsley. Cell decomposition was done by treatment of the plant material with an electric dispersing apparatus (Ultra-Turrax) in buffer solution (liquid shearing). The homogenates were separated into supernatants (cytosoles)and pellets by means of centrifugation. Cell decomposition of the plants by crushing with quartz sand after lyophilization (solid shearing) required much more technical effort and for some elements created problems with the blind values. At least 50% on the average of the elements Zn, Cd, Rb, and K could be transferred to the solutions by the dispersing treatment with Ultra-Turrax. In many cases, the cytosole-borne detectable contents of these 5 elements were above 70%. The solubility of Zn and Cd was more strongly dependent on the plant species than that of Cu, Rb, and K. All five elements thus can be analysed by conventional methods for further enhanced speciation. Mn, Ca, and especially Fe and Sr for the most part were found to be bonded to solid cell constituents. However, the solubility characteristics of Ca and Mn and Sr in particular was very homogeneous. In some plants, the contents of Mn and Sr in the cytosoles was approx. 90%, so that comprehensive speciation of these elements is possible. (orig./AJ) [Deutsch] Im ersten Teil dieser Studie wurden die Gesamtgehalte und das Loeslichkeitsverhalten von Zn, Cd, Fe, Mn, Cu, Ca, Sr, K und Rb in 26 verschiedenen - ueberwiegend handelsueblichen - pflanzlichen Lebensmitteln nach Zellaufschluss bestimmt. Untersucht wurden Avocado, Bananen, Blumenkohl, Chicoree, Chinakohl, Dill, Eissalat (2 Proben), Endiviensalat, Feldsalat, Gurken, Kohlrabi, Kopfsalat, Mangold, Moehren, Paprika, Porree, Rettich, Rotkohl, Schnittsalat, Sellerie (2 Proben), Spinat, Topinambur, Weisskohl und Wurzelpetersilie. Der Zellaufschluss erfolgte durch eine Behandlung des Pflanzenmaterials mit einem elektrischen Dispergiergeraet (Ultra-Turrax) in Pufferloesung (liquid shearing). Durch nachfolgende Zentrifugation wurden die Homogenate in Ueberstaende (Cytosole) und Pellets aufgetrennt. Der Zellaufschluss der Pflanzen durch Verreiben mit Quarzsand nach Gefriertrocknung (solid shearing) ergab Blindwertprobleme bei einigen Elementen und war technisch umstaendlicher. In den untersuchten pflanzlichen Lebensmittel konnten im Durchschnitt mindestens 50% von Zn, Cd, Cu, Rb und K durch den Zellaufschluss durch Ultra-Turrax-Behandlung in Loesung ueberfuehrt werden. In vielen Faellen lag der cytosolbuertige Anteil dieser 5 Elemente bei>70%. Bei Zn und Cd war das Verhalten staerker pflanzenabhaengig als bei Zu, Rb und K. Alle 5 Elemente sind einer weiteren Speziation durch klassische Methoden damit zu einem grossen Anteil zugaenglich. Mn, Ca und besonders Fe und Sr waren durchschnittlich zum groessten Anteil an feste Zellbestandteile gebunden. Bei Ca und besonders Mn und Sr war das Loeslichkeitsverhalten jedoch sehr heterogen. Bei einigen Pflanzen betrug z.B. die Cytosolbuertigkeit von Mn und Sr ca. 90%, so dass in diesen Faellen eine umfassende Speziation ebenfalls moeglich ist. (orig./AJ)

  13. Mutationsanalyse im SCN1A-Gen bei frühkindlichen myoklonischen Epilepsien unter besonderer Betrachtung der myoklonisch-astatischen Epilepsie und der frühkindlichen Epilepsie mit generalisierten tonisch-klonischen Anfällen und alternierendem Hemi-Grand mal

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Die myoklonisch-astatische Epilepsie, die schwere myoklonische Epilepsie des Kindesalters und die frühkindliche Grand mal-Epilepsie mit alternierendem Hemi-Grand mal gehören zu den frühkindlichen myoklonischen Epilepsien. Alle drei Syndrome sind genetisch determinierte idiopathische generalisierte Epilepsien. In Großfamilien mit gehäuft auftretenden generalisierten Epilepsien (sog. GEFS+-Syndrom) wurden ursächliche Mutationen in Genen von vier Ionenkanälen (SCN1A, SCN1B, SCN2A, GABRG2) na...

  14. ''Transportare necesse est''. Reflections on attempts to prohibit the transport of radioactive material in Germany with special consideration of the Bremen Port Operation Act; ''Transportare necesse est''. Zu den Versuchen in Deutschland, den Transport radioaktiver Stoffe zu unterbinden unter besonderer Beruecksichtigung des bremischen Hafenbetriebsgesetzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feldmann, U. [Wirtschaftsverband Kernbrennstoff-Kreislauf und Kerntechnik e.V., Berlin (Germany)

    2016-07-01

    Irrespective of the fact that about 95% of all nuclear transports are not related to the nuclear fuel cycle but are needed among others in medicine, research, agriculture, non-destructive testing of material and in the non-nuclear industry the number of protests against transports of all sorts of radioactive material have increased, especially the attempts to prohibit nuclear transports or - e.g. by delay - to hamper them. Such attempts come from citizens' initiatives as well as out of the political area. However, prohibition of nuclear transports can also be prescribed by law. A striking example for such a prohibition is the ban of loading and unloading of nuclear fuel in the ports of Bremen which was inserted in the Bremen Port Operation Act in 2012. Because of the unconstitutionality of this ban (Breach of exclusive federal competence and breach of loyalty to the federal state) but also because of the ban setting a precedent it was indispensable to take action before court against the ban. Several actions were brought to the administration court of Bremen in 2013 by three companies being active in the nuclear fuel cycle. The aim of the actions is to get a decision by the Federal Constitutional Court attesting the unconstitutionality of paragraph 2 subpara 3 of Bremens Port Operation Act.

  15. Sustainable land use and renewable materials. Options for sustainable land use and resource protection strategies considering in particular a sustainable supply with renewable raw materials; Nachhaltige Flaechennutzung und nachwachsende Rohstoffe. Optionen einer nachhaltigen Flaechennutzung und Ressourcenschutzstrategien unter besonderer Beruecksichtigung der nachhaltigen Versorgung mit nachwachsenden Rohstoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bringezu, Stefan; Schuetz, Helmut; Schepelmann, Philipp [Wuppertal Inst. fuer Klima, Umwelt, Energie (DE). Forschungsgruppe 3: Stoffstroeme und Ressourcenmanagement] (and others)

    2009-10-15

    This report highlights perspectives and options for action in order to promote sustainable land use considering resource of protection and supply with renewable raw materials. Land use within Germany is described as well as the global land use Germany based on its domestic consumption of products from agriculture and forestry. In terms of sustainable development, a long-lasting environmentally sound land use must be enabled which supports the required supply of renewable raw materials for energetic and non-energetic use while not endangering the future food supply of the growing world population. The Wuppertal Institute for Climate, Environment and Energy (WI), together with the Fraunhofer Institute for Environmental, Safety and Energy Technology (UMSICHT) in Oberhausen and the Institute for Energy and Environmental Research Heidelberg (IFEU), have for the first time with this study performed a comprehensive global land use balance for the consumption of food and non-food biomass in Germany, and have calculated in particular those greenhouse gas emissions which result from land use changes. In order not to endanger the climate and resource policy targets of the German government corrective measures for the implementation of policy targets for biomass use are needed. Existing targets for envisaged, enacted and promoted use of energy plants and biofuels should be reviewed. Existing legal biofuel quotas should by no means be increased. Furthermore, the national biofuels target for 2020 of a 12- 15% biofuels share of fuel consumption should be withdrawn, especially as this would send a clear international message. Such a target in the future would only be justifiable if the total amount of fuel consumed would decrease drastically (i.e. by more than half) as compared with today. Thereby the respective amount of biofuels required in the future would also decrease. The bonus for renewable raw materials of the Renewable Energy Sources Act (EEG) should be critically reviewed and the premium for energy plants should be abandoned. The increasing cultivation of energy plants, in particular for biodiesel, especially contributes to global expansion of the cultivation area, and thereby to biodiversity losses and additional GHG emissions through land clearing. In contrast, the energetic use of organic wastes and residues is in general worthwhile from an ecological point of view and should be further promoted. (orig.)

  16. The conflict-prone relation hydroelectric power contra environmental protection. Legal control options between interests of hydropower utilization and environmental concerns under special consideration of the so-called pumped-storage power plant; Das Konfliktverhaeltnis Wasserkraft contra Umweltschutz. Rechtliche Steuerungsmoeglichkeiten zwischen Wasserkraftnutzungsinteressen und Umweltschutzbelangen unter besonderer Beruecksichtigung des sog. Pumpspeicherkraftwerks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lauer, Kristina

    2012-07-01

    The author of the contribution under consideration evaluates the conflict-prone relationship between hydroelectric power and environmental protection on European, German and Swiss level. The author investigates the possibility whether the Union legal regulations or the constitutional regulations of the Basic Law and the Federal Constitution of Switzerland as well as the simple legal regulation of the Federal Act of the Protection of Nature, Water Resources Act, Construction Law, Renewable Energy Law, and the Swiss Law an Water Pollution Control may contribute to the solution of this conflict-prone relationship.

  17. Development and application of a NaNiCl{sub 2}-battery for industrial trucks regarding the requirements cycle life, safety and reliability. Final report; Entwicklung und Erprobung einer NaNiCl{sub 2}-Batterie fuer Flurfoerderzeuge unter besonderer Beruecksichtigung der Aspekte Lebensdauer, Sicherheit und Zuverlaessigkeit. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, H.; Beyermann, G.; Bulling, M.

    1996-07-01

    Two NaNiCl{sub 2}-battery types including the battery controller and peripheral equipment have been developed for the application in fork lift trucks and driverless transportation. The batteries have been tested and evaluated on bench testing as well as in fork lift trucks and driverless trucks in practical application. The field tests have been performed by the subcontractors Still, Mercedes-Benz and Indumat. All test results have shown that the NaNiCl{sub 2}-battery (ZEBRA-battery) is well suited for the application in industrial traction. A series development together with a cost reduction programme have to be performed ahead of the introduction of the ZEBRA-battery into the market for industrial traction batteries. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens wurden zwei NaNiCl{sub 2}-Batterietypen, eine fuer die Anwendung in Gabelstaplern, die andere fuer den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen (FTS), einschliesslich des Batteriesteuergeraetes und der Batterieperipherie entwickelt. Die Batterien wurden auf Teststaenden im Labor sowie in Gabelstaplern und FTS unter Praxisbedingungen erprobt. Der praktische Einsatz erfolgte bei den Unterauftragnehmern Still, Mercedes-Benz und Indumat. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie (ZEBRA-Batterie) fuer die Anwendung in Gabelstaplern und FTS geeignet ist. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie im Gegensatz zu anderen Batteriesystemen einen Zweischichtbetrieb von Gabelstaplern ohne Batteriewechsel ermoeglicht. Vor Einfuehrung der ZEBRA-Batterie in den Flurfoerdermarkt muss die Serienentwicklung bei gleichzeitiger Senkung der Herstellkosten durchgefuehrt werden. (orig.)

  18. Scope and profoundness of environmental assessments. A study in the frame of environmental impact assessments. Strategic environmental assessment and FFH (fauna-flora-habitat) impact assessment under specific consideration of the conflict wind energy - bird protection; Untersuchungsumfang und Ermittlungstiefe in Umweltpruefungen. Eine Untersuchung im Rahmen von Umweltvertraeglichkeitspruefung, strategischer Umweltpruefung und FFH-Vertraeglichkeitspruefung unter besonderer Beruecksichtigung des Konfliktfelds Windenergie - Vogelschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erb, Mareen

    2013-07-01

    The legal background of environmental impact assessments and the principle regulations and guidelines for this assessment are shortly summarized. The following Issues are discussed in detail: fundamentals of environmental assessments, profoundness and scope in environmental assessments; the conflict wind energy parks and birds.

  19. Energy optimisation in hospitals, kind and amount of energy demand in hospitals under special consideration of the effect of the architectural and structural design; Energieoptimierung in Krankenhaeusern. Qualitaet und Quantitaet des Energiebedarfs von Krankenhaeusern unter besonderer Beruecksichtigung des Einflusses des architektonischen und baukonstruktiven Entwurfs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holeck, Stefan

    2008-01-24

    Today hospitals are very complex objects in which complicated functional requirements meet. Solutions to these problems can only be found by the intensive use of technical equipment. These medical units are characterized by the technical devices for medical use, the demand for high hygienic standards, patients' requirements as well as harder economic conditions. At the same time hospitals need a great deal of energy, which includes an untapped potential of saving. With regard to the need for secure energy supply on the one hand and the decreasing availability of energy and the ecological problems of carbon dioxide emission caused by the burning of fossil fuels on the other hand this saving potential is of overriding importance. The energy-saving structure of a building is decisively determined in the very early phases of the design and construction process of a project and thus fixed for its whole lifespan. So the architect and other decision-making authorities need methods and tools to easily control and evaluate the energy-saving standard of a hospital. For this an energetic analysis and a definition of the influence of the architectural and technical design on energy consumption is required. Based on this specific area-related key numbers are created allowing energetic rating independent of special designs. With the definition of optimal energy-saving structures of certain areas of reference in hospitals a scale is created to measure the existing designs in order to form nondimensional key numbers. These benchmarks represent the energetic structure of designs and provide comparability of certain areas of hospitals as well as of whole buildings. Energetically advantageous is a flat building with few levels and direct correlation between installation rooms and associated areas. Creating optimized conditions of installation offers the chance to realize an optimal energetical structure of the technical equipment. This is to be taken into consideration in the construction process of hospitals. (orig.)

  20. Development of an analysis method for determining chlorinated hydrocarbons in marine sediments and suspended matter giving particular consideration to supercritical fluid extraction; Entwicklung eines Analysenverfahrens zur Bestimmung von chlorierten Kohlenwasserstoffen in marinen Sedimenten und Schwebstoffen unter besonderer Beruecksichtigung der ueberkritischen Fluidextraktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sterzenbach, D.

    1997-11-01

    The purpose of the present study was to develop an analysis method for chlorinate hydrocarbons in marine environments using supercritical fluid extraction (SFE) instead of conventional approaches. In order to apply this extraction method the available SFE device had to be extended and all the individual steps of the analysis method had to be optimised and adapted. As chlorinated hydrocarbons only occur at very low concentrations in marine environments (ppm to ppt range) the analysis method had to be extremely sensitive. High sensitivity, in town, is generally associated with a high susceptibility of an analysis method to faults through contamination or losses. This meant that the entire method and all its individual steps had to scrutinised for such weak points and improved where necessary. A method for sampling suspended matter in marine environments had to be developed which permits efficient separation of the smallest possible particles from seawater. The designated purpose of the developed analysis method is to deal with topical aspects of marine chemistry relating to sources, transport, distribution, and the fate of chlorinated hydrocarbons in marine environments. (orig.) [Deutsch] Ziel der vorliegenden Arbeit ist, ein Analysenverfahren fuer chlorierte Kohlenwasserstoffe in der marinen Umwelt zu entwickeln. Dabei soll die ueberkritische Fluidextraktion (SFE) anstelle herkoemmlicher Verfahren eingesetzt werden. Fuer die Anwendung dieser Extraktionsmethode ist es erforderlich, das zur Verfuegung stehende SFE-Geraet zu erweitern und saemtliche Teilschritte des Analysenverfahrens zu optimieren und auf diese Methode abzustimmen. Der Umstand, dass die chlorierten Kohlenwasserstoffe nur in sehr geringen Konzentrationen in der marinen Umwelt vorkommen (ppm- bis ppt-Bereich), erfordert eine sehr hohe Empfindlichkeit des Analysenverfahrens. Eine hohe Empfindlichkeit bedingt eine grosse Stoeranfaelligkeit des Analysenverfahrens durch Kontaminationen oder Verluste. Aus diesem Grund soll das gesamte Verfahren und dessen Einzelschritte unter diesem Gesichtspunkt ueberprueft und gegebenenfalls verbessert werden. Fuer die Probennahme von marinen Schwebstoffen soll ein Verfahren erarbeitet werden, das eine effiziente Abtrennung moeglichst kleiner suspendierter Partikel aus Seewasser ermoeglicht. Mit dem entwickelten Analysenverfahren sollen aktuelle Aspekte der Meereschemie zu Quellen, Transport, Verteilung und Verbleib von chlorierten Kohlenwasserstoffen in der marinen Umwelt behandelt werden. (orig.)

  1. Municipal climate protection as a measure for sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization? An empirical investigation considering the municipal actors and public utility companies; Kommunaler Klimaschutz als Instrument einer nachhaltigen Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung? Eine empirische Untersuchung unter besonderer Beruecksichtigung der Akteure Kommune und Stadtwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bielitza-Mimjaehner, Ralf

    2007-03-01

    With the background of the threatening global warming that requires a reduction of greenhouse gas emission by 20 % until 2010 und by 80% until 2050 in Germany, t is reasonable to consider local or municipal climate protection activities. A climate protection politics ''from the bottom'' is not only contributing to a real greenhouse gas reduction, but also triggering the stagnant international climate politics and enhances the sustainable development on a local level. Due to this fact amongst others the Enquete commission of the German Bundestag ''sustainable energy supply under the conditions of globalization and liberalization'' identifies the municipal climate protection activities as important part within the mix of measures that will allow the initiation of an alteration of the actual energy system toward a sustainable energy supply in the long-run. The consequences of globalization and liberalization on the municipal level have not yet been discussed or considered by the Enquete commission. This thesis analyses the conditions induced by the globalization and liberalization on the municipal climate protection activities as constituent of a sustainable energy supply. The project is focusing on the municipal actors and the public utility companies as central point of the considerations. [German] Vor dem Hintergrund einer drohenden globalen Erwaermung, die eine Reduktion der klimawirksamen Treibhausgase bundesweit um 20 % bis 2010 und um 80 % bis 2050 noetig macht, sind Klimaschutzaktivitaeten auf einer lokalen oder kommunalen Ebene in mehreren Dimensionen sinnvoll. Den tatsaechlichen, bezifferbaren Reduktionen von CO2, die hier geleistet werden, gesellt sich ein ''vorbildhafter'' Druck auf eine stockende internationale Klimapolitik hinzu, ebenso leistet die ''Klimaschutzpolitik von unten'' einer nachhaltigen Entwicklung der lokalen Ebene durch Lerneffekte Vorschub. Unter anderem aus diesen Gruenden sieht die Enquete-Kommission des Deutschen Bundestages ''Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen von Globalisierung und Liberalisierung'' in kommunalen Klimaschutzaktivitaeten als einen Bestandteil eines Instrumenten-Mixes, der einen langfristigen Umbau des derzeitigen Energiesystems in Richtung nachhaltige Energieversorgung initiieren soll. Problematischerweise werden die Auswirkungen der Globalisierung und Liberalisierung auf die kommunale Ebene von der Enquete-Kommission allerdings weder aufgegriffen noch reflektiert. Das Promotionsvorhaben fragt nach den Auswirkungen auf die Akteure des kommunalen Klimaschutzes und nach den Bedingungen, die die Globalisierung und Liberalisierung an einen kommunalen Klimaschutz als einen Bestandteil einer nachhaltigen Energieversorgung stellt. Das Projekt rueckt hierbei insbesondere die Akteure Kommune und Stadtwerke in den Mittelpunkt der Betrachtung und kommt zu teilweise sehr ueberraschenden Ergebnissen. (orig.)

  2. Factors of influence on body lead and cadmium levels in regions of Saxony Anhalt with different pollution levels, with special consideration to heavy metal uptake via household dust; Einflussfaktoren auf die innere Blei- und Cadmiumbelastung in unterschiedlich belasteten Regionen Sachsen-Anhalts unter besonderer Beruecksichtigung der Schwermetallaufnahme ueber den Hausstaub

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, I.

    2002-07-01

    The present study is based on data from an environmental medicine study aimed at identifying possible health impairments in the population of Hettstedt, a metallurgical industry site, as compared with those of the industrial region of Bitterfeld and Zerbst as control region. The present study was designed as a six-year longitudinal study and based on three regional cross-sectional studies performed in school years 1992/93, 1995/96 and 1998/99. In all three of these surveys the study population was recruited from children just entering school (5 to 7 years), 3rd form (8 to 10 years) and 6th form school children. The study population of the first survey also included women aged 50 to 59. The goal of the present study was to identify predictors of lead and cadmium deposition in households of children from Hettstedt and women from Hettstedt, Bitterfeld and Zerbst. Furthermore, the extent to which body lead and cadmium levels are influenced by the deposition of these heavy metals in household dust and the possibility of a change in children's lead and cadmium body levels between 1992/93 and 1998/99 were explored. Body lead levels were measured in terms of blood lead levels, which reflect the exposure over the past few weeks. The most significant determinants of lead deposition in household dust was the proximity of the home to the metallurgical plants and factors reflecting the deposition of lead-containing dust in the home. Likewise, the main determinants of body lead levels were the proximity of the home to emitters and, in the case of children, the lead content of household dust associated with this and the whirling up of dust by pets. Boys were found to have markedly higher levels than girls. Whereas drinking lead-containing water and being in the garden had no demonstrable effect on body lead levels in children, in women these factors were found to play a significant role, along with smoking and the release of lead from the bones after the menopause. Body lead levels in children decreased markedly in the time from 1992/93 to 1998/99. Cadmium is largely deposited in the kidneys and liver. Urine cadmium levels reflect the cumulative life-long exposure to cadmium. Cadmium deposition in household dust was likewise found to be governed largely by the proximity of the home to the relevant emitters as well as by the cadmium input rate into the home. The degree of cadmium deposition was reflected by the children's body cadmium levels. Older children showed higher cadmium levels than younger ones. Urine cadmium levels in children decreased markedly in the time from 1992/93 to 1998/99. In women the only significant determinant of body cadmium levels was whether or not they lived in the heavily cadmium polluted Hettstedt region. There were only a few cases in which examined children from the Hettstedt region showed a transgression of the values recommended by ''Human Biomonitoring'' Commission of the German Federal Environmental Office. [German] Die vorliegende Arbeit basiert auf Daten einer umweltmedizinischen Untersuchung, die zum Ziel hatte, moegliche gesundheitliche Beeintraechtigungen der Bevoelkerung in dem Huettenstandort Hettstedt im Vergleich zu der Industrieregion Bitterfeld und dem Kontrollgebiet Zerbst zu ermitteln. Diese Studie wurde als Laengsschnittsstudie ueber sechs Jahre konzipiert, aufbauend auf drei regionalen Querschnittsuntersuchungen, die in den Schuljahren 1992/93, 1995/96 und 1998/99 durchgefuehrt wurden. Als Studienpopulation wurden in allen drei Surveys Einschulungskinder (5-7 Jahre) sowie Kinder der 3. (8-10 Jahre) und 6. Klassen (11-14 Jahre) ausgewaehlt sowie im 1. Survey zusaetzlich Frauen im Alter von 50-59 Jahren. Ziel dieser Arbeit war es, die Praediktoren des Blei- bzw. Cadmiumniederschlags in den Haushalten von Kindern aus Hettstedt und von Frauen aus Hettstedt, Bitterfeld und Zerbst zu bestimmen. Ausserdem wurde untersucht, in welchem Masse die innere Belastung durch den Blei- bzw. Cadmiumniederschlag im Hausstaub beeinflusst wird und ueberprueft, ob es eine zeitliche Veraenderung der inneren Belastung bei Kindern von 1992/93 nach 1998/99 gab. Zum Nachweis einer korporalen Belastung wurde in dieser Arbeit die Blutbleikonzentration verwendet. Der Bleiniederschlag im Hausstaub wurde am staerksten von der Wohnnaehe zu den Huetten beeinflusst und von Faktoren, die den Eintrag von bleihaltigem Staub in die Wohnung reflektieren. Auch auf die innere Belastung mit Blei wirkten sich v.a. das Wohnen in Emittentennaehe und bei Kindern zusaetzlich die damit verbundene Belastung des Hausstaubes sowie eine Staubaufwirbelung durch Haustiere aus. Des weiteren hatten Jungen deutlich erhoehte Werte. Waehrend bei Kindern Blei im Trinkwasser und eine Gartennutzung keinen nachweisbaren Effekt auf die innere Belastung hatten, spielten diese Faktoren sowie das Rauchen und die Freisetzung von Blei aus den Knochen nach der Menopause bei Frauen eine wichtige Rolle. Die innere Belastung mit Blei nahm bei Kindern zwischen 1992/93 und 1998/99 deutlich ab. Cadmium wird v.a. in der Niere und Leber gespeichert. Die Cadmiumkonzentration im Urin spiegelt die kumulative, lebenslange Exposition wider. Auch der Cadmiumniederschlag im Hausstaub wurde massgeblich durch das Wohnen in den belasteten Wohngebieten und durch den Eintrag von Cadmium in die Wohnung bestimmt. Die Hoehe des Cadmiumniederschlags spiegelte sich in der korporale Belastung der Kinder wider. Aeltere Kinder wiesen eine erhoehte innere Cadmiumbelastung auf. Die Cadmiumkonzentration im Urin nahm bei Kindern aus Hettstedt von 1992/93 nach 1998/99 deutlich ab. Bei Frauen erwies sich nur das Wohnen in der Belastungsregion Hettstedt als signifikanter Einflussfaktor auf die innere Belastung. Bei den untersuchten Kindern der Region Hettstedt kam es nur in wenigen Faellen zu einer Ueberschreitung der von der Kommission fuer ''Human-Biomonitoring'' des Umweltbundesamtes empfohlenen Werte. (orig.)

  3. Freineit - individuell, rational, existentiell : Vorschläge zur Weiterarbeit mit Steins origineller Anthropologie

    NARCIS (Netherlands)

    Wulf, Mariéle; Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara; Lebach, Mette

    2017-01-01

    Stein entwickelt in ihrer Anthropologie ein eigenständiges Modell der Freiheit: Sie ist individuell – weil in der Person und ihrer Individualität begründet; sie ist relational – weil wesenhaft bezogen auf anderes und andere; sie ist existentiell – weil sie, in ein Werte- und Sinnsystem einbezogen,

  4. The justification of discriminating environmental control instruments. An investigation of the range of the free movement of goods and labour and its limitation by means of the environmental protection as the treaty objective using the German energy promoting laws EEG and KWKModG as an example; Die Rechtfertigung von diskriminierenden umweltpolitischen Steuerungsinstrumenten. Eine Untersuchung der Reichweite der Warenverkehrsfreiheit und ihrer Begrenzung durch den Umweltschutz als Vertragsziel am Beispiel der deutschen Energiefoerdergesetze EEG und KWKModG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, Lydia

    2012-07-01

    The range of the free movement of goods and labour and its limitation by means of the environmental protection as the treaty objective of the Treaty on the Functioning of the European Union (AEUV) are the objective of this study. The investigation is performed in light of the German energy promoting laws EEG (Renewable Energy Law) and KWKModG (Act for the Retention, Modernisation and Expansion of Combined Heat and Power) whose incentive effect is combined with a discriminating interference of the free merchandise traffic. Based on the PreussenElektra legislation of the European Court of Justice (Luxembourg, Luxembourg) and the succession jurisdiction, the author of the contribution under consideration reports on whether the European Court of Justice has opened the Cassis formula as a basis for justification for discriminations. This can be negotiated. After all, the analysis of the Supreme Court decision comes to the result that the European Court of Justice has applied the known method of practical concordance in the PreussenElektra decision. In case of a collision of treaty objectives of equal rank - merchandise traffic and environmental traffic - one only has to perform an appreciation of values which may involve a justification of discriminating impacts in the free movement of goods and labour. The fundamentals of the minimis notice from the European Competition Act can be decisive for the justification and for the conformity of the domestic market of a discriminating national law if an intervention is connected with a partial market fore closure. These fundamentals have some influence on the consideration as part of the testing of concordance.

  5. Instaurare omnia in Christo des Papstes Pius’ X. (1903-1914 und die liturgische Erneuerung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Józef Janicki

    2004-12-01

    Full Text Available Papst Pius X. (1903-1914 hat sein Pontifikat, das unter dem Motto Instaurare omnia in Christo („Alles in Christo erneuern” stand, mit der Erneuerung der Liturgie angefangen. Bei seinem eifrigen Streben, Kirche und Menscheit durch Wiederbelebung der Frömmigkeit zu erneuern, war Pius X. auch um die Reinheit und Erhabenheit der gottesdienstlichen Formen besorgt. Seine Reformen auf diesem Gebiet bezogen sich zunächst auf die kirchliche Musik, die damals besonders in Italien verweltlicht und entartet war. Das Motu proprio Tra le sollecitudini vom 22. November 1903 (Fest der heiligen Cäcilia (das sich direkt auf die Kirchenmusik bezog, sollte nach Pius’X. eigenen Worten ein Grundbuch der Kirchenmusik sein. Unter seinen Hirtensorgen, so führt der Papst aus, rage diejenige für die Würde des Gotteshauses hervor, in dem sich die Gläubigen zur Feier der Geheimnisse und Verrichtung ihrer Gebete versammeln und also nichts geschehen dürfe, was ihre Frömmigkeit stören und die Heiligkeit des Ortes beleidigen könnte, wie dies die kirchenmusikalischen Abwege und Missbrauche unter dem Einfluss der profanen Kunst zu tun drohten. Die Kirchenmusik müsse als integraler Bestandteil der Liturgie die Ehre Gottes und die Andacht der Zuhörer fördern und daher heilig, universell und künstlerisch sein. Von besonderer Bedeutung sind im Werke des grossen Seelsorgepapstes die Kommunionerlasse. Im Dekret der Konzilskongregation vom 20. Dezember 1905 erklärte Pius X. als Wunsch Christi und der Kirche, dass alle Gläubigen öfters, ja möglichst jeden Tag in würdiger Weise zum heiligen Mahle gehen möchten, um durch die eucharistische Vereinigung mit Gott als Heilmittel gegen ihre Gebrechen, nicht etwa als Lohn für ihre Tugenden, die Kraft zur Stärkung der Liebe zu gewinnen. Am 8. August 1910 erklärte die Sakramentskongregation mit ausführlicher dogmatischer Begründung und päpstlicher Bestätigung, es genüge zur ersten heiligen Kommunion, dass ein

  6. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    The author of the contribution under consideration examines the socio-economic and cultural conditions for the biogas technology in the agriculture. Special attention is paid to the effects on resources and climate protection. Biological gas facilities are outlined as an integrative technology. They can be inserted into the regional and local cycles - with positive effects for nature and environment. But in the meantime, these ecological characteristics of the biogas technology are lost due to their adjustment on maximum output. The starting point of this consideration is the theory of an ecological modernization of the society which specifically will be transferred to the agriculture. The connection of modernity and ecology is a central question of the future of rural economy and the rural areas. The extension of the rationalization on ethical and normative questions of environmental and nature protection is a challenge for modern farmers. The contradictory requirements to the farmers - economic efficiency on the one hand, ecological requirements on the other hand - had contributed to the crisis of the consciousness condition of the agrarian human being. A typology of the ecological-modern farmer serves the later analysis of groups of energy managers, who were identified in the empirism. In the sense of an ecological reform of agriculture the group of transferring persons particularly emphasizes itself. Operators of biogas plants belong to it which would bring in the ecological innovations due to long-term economic advantages and strengthened their new social role as resources managers. The question arises how these farmers should be promoted in their contribution to the development of decentralized energy production. [German] Untersucht werden die soziooekonomischen und kulturellen Voraussetzungen fuer die Biogastechnik in der Landwirtschaft. Besondere Aufmerksamkeit gilt den Auswirkungen auf den Ressourcen- und Klimaschutz. Biogasanlagen sind als integrative

  7. Le système des intendances dans les Indes Occidentales : son impact sur le Trésor Royal

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manuela Domínguez-Orta

    2012-01-01

    . Jedoch kennt man nichts Besonderes von ihrer Auswirkung in der Verwaltung der amerikanischen Finanzen: zum Beispiel von ihrem Einfluß auf die Organisation und den Gang der Finanzenämter, auf die Rationalisierung der Einnahmen und auf die Buchführungsinformationen. Dieser Artikel vertieft die Kenntnisse auf diesem Gebiet. Er lehnt sich an die “Königliche Verordnung für die Einrichtung und die Anweisung der Intendanten von Armeen und von Provinzen im Vizekönigtum von Buenos Aires”. Der Einführungsprozeß hat sich an Schwierigkeiten wegen der Opposition der Vizekönige gestoßen.

  8. Veteres igitur primique Romani: das römische Königreich und die römische Republik in der frühen lateinischen christlichen Apologetik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aleš Maver

    2010-12-01

    Full Text Available Der Aufsatz behandelt die Thematisierung der Ereignisse und Personen aus der Frühzeit der römischen Geschichte bei den christlichen Apologeten Tertullian, Minucius Felix und Arnobius. Obwohl eine verhältnismäßig systematische Schilderung des römischen Königreiches und der römischen Republik im lateinischen apologetischen Schrifttum erst am Anfang des 5. Jahrhunderts mit den beiden grossen Werken des Augustinus und Orosius gab, konnte sie sich in vielen Hinsichten auf etliche Themen und Ideen, die bereits bei den Vorgängern aus dem 3. und 4. Jahrhundert Aufmerksamkeit fanden, stutzen.  Dabei zeigt wenigstens der erste Blick zwei bedeutende Merkmale des Umgangs der frühen Lateinisch schreibenden Apologeten mit der Frühzeit Roms. Erstens ist das Königreich – ganz besonders die ersten beiden Könige – besser vertreten als die Republik, und zweitens beherrscht die negative Beurteilung dieser Epoche das Bild. Das kann kaum verwundern, denn die Frühzeit der römischen Geschichte war ja auch der Ursprung der Mehrheit der kultischen Vorschriften, die christliche Apologeten zu bekämpfen versuchten. Außerdem bildeten die Beispiele aus dieser Zeit das Rückgrat des berühmten römischen Credo, das die besondere Verbindung zwischen Rom und seinen Göttern zu beweisen schien.   Trotzdem konnte, wie sich in der Abhandlung zunehmend zeigt, insbesondere die Epoche der römischen Republik durchaus auch eine Menge an positiv verwendbaren Beispielen für die Apologeten liefern. Sie sind zwar nicht so auffällig wie die negativen Seiten des Anfangs Roms und wirken vielmals äußerst zufallsbedingt und willkürlich.  Dennoch kann man etliche Gebiete aussondern, wo die Apologeten (vor allem republikanische Themen vermehrt einsetzen. Zuerst bewunderten auch sie die angebliche moralische Überlegenheit und moralische Strenge der frühen Römer. Diese Linie, die auch die Treue der Heiden ihrer Zeit zu den Sitten der Vorfahren in Frage stellen

  9. Feedback-Training für Lehrärzte in der Allgemeinmedizin [Feedback training for general practitioners involved in teaching

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Engeser, Peter

    2010-02-01

    niedergelassenen Lehrärzte.Methoden: Es wurde ein vierstündiges Feedbacktrainingsprogramm mit standardisierten Rollenspielen für Lehrärzte in der Allgemeinmedizin entwickelt und in einem Pilotversuch umgesetzt. Mittels eines Evaluationsbogens wurde eine Selbsteinschätzung der Teilnehmer im Feedback durch einen Vorher-Nachher-Vergleich erfasst (Bekanntheit von Feedbackregeln, Vorbereitung auf Gesprächssituationen mit PJ-Studierenden, Verbesserungsmöglichkeiten der kommunikativen Fähigkeiten im Arzt-Patienten-Gespräch.Ergebnisse: 16 allgemeinmedizinisch tätige Ärztinnen und Ärzte, in PJ involviert bzw. daran interessiert, nahmen an dem Feedbacktraining teil. Die Teilnehmer waren ihrer eigenen Einschätzung folgend nach dem Training vertrauter mit formativem Feedback, ebenso im Umgang mit den eigenen kommunikativen Fertigkeiten. Das Selbstvertrauen in das eigene Feedback verbesserte sich vor allem durch die Selbsterfahrung in der studentischen Rolle. Die Kommunikationsübung zwischen einem Standardisierten Patienten und einem uneinsichtigen Standardisierten Studenten wurde als besondere Herausforderung, aber auch als sehr nützlich im Rahmen des Trainings angesehen.Schlussfolgerung: Die Rückmeldungen der allgemeinmedizinisch tätigen Teilnehmer zum Feedbacktraining bestätigen unseren Ansatz. Wir empfehlen daher die Integration eines solchen Feedbacktrainings in die Ausbildung von Lehrärzten im Fach Allgemeinmedizin.

  10. Rezension von: Gabriela Signori: Von der Paradiesehe zur Gütergemeinschaft. Die Ehe in der mittelalterlichen Lebens- und Vorstellungswelt. Frankfurt am Main u.a.: Campus Verlag 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Daiber

    2013-12-01

    Full Text Available Gabriela Signori erörtert in ihrer Forschungsarbeit das Institut der Ehe als Gemeinschaftsform zwischen Frau und Mann im Mittelalter und spannt dabei den Bogen von geistesgeschichtlichen Quellen über juristische Gestaltungen und den ihnen zugrunde liegenden wirtschaftlichen Sachverhalten bis zu Formen der Erinnerungskultur. Es werden Zusammenhänge zwischen den drei Bereichen aufgezeigt und wissenschaftlich bisher noch nicht aufgearbeitete Felder untersucht. Ergebnis ist ein differenziertes Bild der einschlägigen geistesgeschichtlichen Diskurse, ihrer produktiven Umsetzung in der gesellschaftlichen Realität der Stadtkultur im ausgehenden Mittelalter und ihrer Materialisierung im Rahmen einer Erinnerungskultur, die von einem Zeitkontinuum über den Tod hinaus ausgeht.

  11. Schilddrüse und Schwangerschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zettinig G

    2009-01-01

    Full Text Available Kinderwunsch, Schwangerschaft und die Zeit nach einer Geburt sind besondere Lebensabschnitte bei Patientinnen mit Schilddrüsenerkrankungen. Bei jungen Frauen sind Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse, die Einfluss auf die Fruchtbarkeit und die intellektuelle und körperliche Entwicklung des Fetus haben können, häufig. Schilddrüsenerkrankungen können sich in dieser Lebensphase auch erstmals manifestieren; besondere Beachtung verdient die Wechselwirkung von β-HCG mit dem TSH-Rezeptor. Diese Übersicht behandelt das aktuelle Management von Patientinnen mit Schilddrüsenerkrankungen bei Kinderwunsch, in der Schwangerschaft und Postpartalperiode.

  12. Unterrichten mit Computerspielen. Didaktische Potenziale und Ansätze für den gezielten Einsatz in Schule und Ausbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dominik Petko

    2008-11-01

    Full Text Available Der besondere Wert von Computerspielen und Videogames für informelle und formelle Lernprozesse wird in den letzten Jahren intensiv diskutiert. Für schulische Kontexte ist es von besonderer Bedeutung, nicht nur die allgemeinen Potenziale solcher Spiele zu erkennen, sondern sie auch mit geeigneten Unterrichtsarrangements umzusetzen. Der Artikel gibt einen Überblick über die grundlegenden Konzepte und Ansätze, die dabei für die schulische Praxis relevant sein können.

  13. ‘Falsche’ und ‘historische’ Wirklichkeit. Stephan Hermlins intertextueller Brückenschlag zu Paul Celan

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Schlosser

    2006-06-01

    Skepsis gegenüber dem sozialistischen Realismus, Gedächtnis als poetologischer Zentralbegriff, Verwebung von Zeit- und Wirklichkeitsebenen, Wahrnehmung von Wirklichkeit statt ihrer Darstellung, Erinnerung durch Sprache, Konflikt zwischen privater und kollektiver Erinnerung

  14. Politikverdrossenheit oder kritische Demokraten?: Eine Analyse der Einstellungen zur direkten Demokratie in Österreich im Lichte von drei theoretischen Ansätzen/Political disaffection or critical democrats?: An analysis of attitudes towards direct democracy in Austria in the light of three theoretical approaches

    National Research Council Canada - National Science Library

    Sarah Wirnsberger; Max Haller

    2015-01-01

    .... Theoretisch werden drei Ansätze verglichen, die hinsichtlich ihrer Erklärungsleistungen in Konkurrenz zueinander stehen und jeweils andere normative Schlussfolgerungen für sich beanspruchen...

  15. Display. Thematische Auswahlbibliografie 2004–2013

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Kickinger

    2014-03-01

    Full Text Available Katharina Kickinger und Thomas Ballhausen bieten mit ihrer Auswahlbibliografie einen Überblick zur Forschungsliteratur zu den Schwerpunkten Kuratieren, Ausstellungspraktiken, Neue Medien und Film. Dabei geht es vor allem um Ausstellungskontexte, Archivierung und Sammlungspolitik.

  16. Optische 3D-Messtechnik : Präzise Gestaltvermessung mit einem erweiterten Streifenprojektionsverfahren

    OpenAIRE

    Wiora, Georg

    2001-01-01

    Die Streifenprojektion mit zeitlich kodierten Beleuchtungsmustern hat sich nach ihrer Erfindung - trotz vorhandener Schwächen - schnell neben den, seit Jahrzehnten ausgereiften, mechanischen Koordinaten-Messmaschinen in der 3D-Messtechnik etabliert. Diese Arbeit stellt einen Beitrag zu ihrer Konsolidierung dar. Zur Abschätzung der Leistungsfähigkeit werden die Genauigkeitsgrenzen eines Streifenprojektionssystems mit einem neuen Ansatz theoretisch erfasst. Es wird ein Verfahren zur präzisen Be...

  17. Farbkodierte objektangepasste Streifenprojektion für die schnelle 2D- und 3D-Qualitätsprüfung

    OpenAIRE

    Haist, Tobias; Tiziani, Hans J.

    2002-01-01

    Die Kontrolle von Werkstücken hinsichtlich ihrer dreidimensionalen Geometrie und ihrer Oberflächencharakteristik ist von entscheidender Bedeutung für die automatisierte industrielle Produktion. Vorgestellt wird ein schnelles und robustes Einzelbildverfahren das es gestattet, gleichzeitig die Topographie zu kontrollieren und ein Videobild des Werkstückes zu generieren. Hierzu wird eine objektangepasste Streifenprojektion mit einer farbkodierten Maske verwendet. Zur Detektion können preiswer...

  18. Vom Exodus einer Töchtergeneration. Schrifstellerinnen um 1900 und das väterliche Über-Ich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2006-11-01

    Full Text Available Die Lausanner Literaturwissenschaftlerin Vuilleumier Pechota untersucht in ihrer Dissertation an drei Texten von Schrifstellerinnen der Jahrhundertwende, wie diese die Emanzipation von Töchtern gegen die Erwartungen ihrer Väter darstellen. Dabei stellt sie Parallelen auf zwischen der Situation von Frauen und der von Juden: Von beiden sei verlangt worden, dass sie sich an die herrschende Kultur anpassen. Ziel sei die Assimilation an das „Fremde“ gewesen.

  19. Frauenbewegungen revisited: Herausforderungen in nationalen und transnationalen Räumen; Einleitung

    OpenAIRE

    Daniel, Antje; Graf, Patricia

    2014-01-01

    "Das Engagement von Frauenbewegungen reicht vielerorts historisch weit zurück und ist zugleich transnational. Die Einleitung zu diesem Schwerpunkt nimmt diese Aspekte als auch derzeitige Debatten in den Blick und fokussiert dabei drei Themenkomplexe. Erstens werden die Vielfalt der Frauenbewegungen und ihre Charakteristika aufgezeigt: Frauenbewegungen unterscheiden sich aufgrund ihrer Struktur, Strategie oder ihrer geschlechtsbasierten Selbstzuschreibung. Diese Pluralität vertieft sich in den...

  20. Tracing the mode and speed of intrageneric evolution : a phylogenetic case study on genus Acer L. (Aceraceae) and genus Fagus L. (Fagaceae) using fossil, morphological, and molecular data

    OpenAIRE

    Grimm, Guido W.

    2003-01-01

    Aus der Korrelation fossiler, morphologischer und molekulargenetischer Datensätze wird ein detaillierter Einblick in die intragenerische Evolution zweier Baumgattungen aufgezeigt. Die ausgewählten Gattungen Acer (dt. Ahorn) und Fagus (dt. Buche) unterscheiden sich dabei sowohl in ihrer morphologischen Vielfältigkeit (Acer mit ca. 120 Arten, Fagus mit ca. 10 Arten) als auch ihrer genetischen Variabilität, die exemplarisch am intern transkribierten Spacer der nukleären ribosomalen DNS untersuch...

  1. Frauen in der Männer(?kirche

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidrun Hemme

    2006-07-01

    Full Text Available Kirchengeschichte ist in ihrer Darstellung oft „Männer-Geschichte“. Im vorliegenden Band wird in 36 Frauenbiografien deutlich gemacht, dass es auch Frauen waren, die im vergangenen Jahrhundert Impulse gesetzt, Entwicklungen angeregt und weitergeführt, sich auf neue Wege gewagt haben – oftmals gegen den Widerstand ihrer männlichen und auch weiblichen Zeitgenoss/-innen. Die Herausgeberin leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Identität von Kirche heute.

  2. Die etiek van Karl Barth

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. H. van Wyk

    1986-06-01

    Full Text Available Die etiek van Barth kan nie reg verstaan word sonder begrip van sy ganse teologiese agtergrond en opset, en ek wil byvoeg: sonder die besondere tydsomstandighede (oorlog! waarin hy geleef en gewerk het nie. Dit is verder bekend dat in sy teologiese ontwikkeling verskillende figure groot invloed op hom uitgeoefen het.

  3. Simulation der Phakoemulsifikation im Augenoperationssimulator Eyesi

    OpenAIRE

    Jakubik, Ole Jan

    2009-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Simulation der Phakoemulsifikation zur Ausbildung von Augenchirurgen. Besonderer Wert wurde auf die Übertragung der für die reale Operation benötigten Phakomaschine in die virtuelle Realität gelegt. Damit entstand der einzige Trainingssimulator, der über eine Maschinensimulation verfügt.

  4. Die mites rondom die val van Troje en Vergilius se uitbeelding daarvan in die tweede boek van die Aeneïs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. Swanepoel

    1981-05-01

    Full Text Available Die mites oor die val van Troje vertel ’n aangrypende verhaal en in die tweede boek van die Aeneïs gee Vergilius op ’n besondere wyse gestalte daaraan. Maar Vergilius se vergestalting daarvan is slegs een van die variante van die verhaal.

  5. Lebensmittelkonsum, Ernährung & Gesundheit

    DEFF Research Database (Denmark)

    Daniel, Hannelore; Reisch, Lucia; Hamm, Ulrich

    , dass die Bioökonomie den Dialog mit den Konsumenten und allen gesellschaftlichen Gruppen von Anfang an sucht, intensiv begleitet und pflegt. Dafür ist der Sektor Lebensmittel und Ernährung in seiner Unmittelbarkeit in besonderer Weise geeignet. Grundlage für einen erfolgreichen Dialog ist jedoch eine...

  6. Adjuvant radiotherapy after skin-sparing mastectomy and autologous immediate reconstruction in invasive breast cancer - a feasibility study to compare radiotherapeutic target volumes

    OpenAIRE

    Szeterlak, Nina Tatjana

    2016-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Anwendung der Skin-Sparing Mastektomie, dem simultanen Wiederaufbau der Brust mit Eigengewebe sowie der adjuvanten Strahlentherapie bei invasivem Mammakarzinom. Dabei erfolgt der Vergleich zweier Patientenkollektive, die sich in ihren strahlentherapeutischen Zielvolumina hinsichtlich einer alleinigen Thoraxwandbestrahlung oder einer Gesamtbrustbestrahlung unterscheiden. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die onkologische Sicherheit und das ästhetische Endergeb...

  7. Digital Communities - soziale, wirtschaftliche und kulturelle Auswirkungen in einer zunehmend virtuellen Gesellschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anton Fricko

    2007-09-01

    Full Text Available Unter dem Begriff Web 2.0 werden unterschiedliche, meist interaktive Phänomene des Internets zusammengefasst. Digital Communities spielen innerhalb des Web 2.0 eine besondere Rolle, mit Auswirkungen in sozialer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. In diesem Artikel werden am Beispiel von Second Life neue Entwicklungen beschrieben und mögliche Folgen daraus diskutiert.

  8. Das Verhalten von Nannostomus beckfordi aripiragensis Meinken, mit einer Besprechung der Schwimmblasenfunktion

    NARCIS (Netherlands)

    Wickler, Wolfgang

    1957-01-01

    Innerhalb der Characicae (wahrscheinlich sogar der Cypriniformes) ist die beschriebene Bewegungsform der Brustflossen für die kleine Gruppe der Nannostomidi kennzeichnend. Das Verhalten von Nannostomus beckfordi aripirangensis wird beschrieben. Auffällig ist eine besondere Kampfform der Männchen („V

  9. Geschichte der geodätischen Instrumente und Verfahren im Altertumund Mittelalter.

    Science.gov (United States)

    Schmidt, F.

    Contents:A. Einleitung und allgemeiner Teil.B. Besonderer Teil:1. Nivellierinstrumente. 2. Instrumente zum Antragen eines rechten Winkels. 3. Längenmesser. 4. Stäbe und Stabzusammensetzungen als Instrumente zurmittelbaren Streckenbestimmung. 5. Die Instrumente mit dem Schattenquadrat: Das geometrische Quadrat. Das Astrolab. Der Quadrant. Anwendungen der Instrumente mit dem Schattenquadrat. 6. Der Jakobsstab. 7. Triangulationsinstrumente. 8. Schmiegen.

  10. Franz Baermann Steiner: Wegbereiter des Postkolonialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabella Parkhurst-Atger

    2010-12-01

    .Im folgenden Artikel wird das Werk von Franz Baermann Steiner, einem kaum bekannten deutsch-jüdischen Exilautor der dreißiger Jahre, vorgestellt. Im Rahmen des postcolonial turn der Exilforschung wird diesem Autor eine besondere Bedeutung zuteil. Als Prager Jude und überzeugter Kulturzionist hat Steiner in den vierziger Jahren innerhalb der britischen Sozialanthropologie einen Diskurs mit postkolonialen Akzenten entwickelt, der aus seiner Herkunft und aus seinen Forschungen am Oxforder Antrhopologieinstitut zu erklären ist. Tatsächlich besteht eine strukturelle Analogie zwischen den Prager Juden und den hybriden Beamten im britischen Kolonialreich, die einerseits auf den Alteritätsstatus und andererseits auf ihre liminale Stellung innerhalb ihrer Gesellschaften zurückzuführen ist. In Steiners vergleichenden, von Sprachkritik geprägten Schriften, wird der Eurozentrismus kritisiert und gewisse Gedanken entwickelt, die Steiners geistige Verwandtschaft mit Aimé Césaire, einem weiteren Wegbereiter des Postkolonialismus, bezeugen. Beide glauben eine Verbindung zwischen den Gewalttaten, die in den Kolonien gegen die Sklaven verübt wurden, und dem tragischen Schicksal der europäischen Juden im „Dritten Reich“ erkennen zu können. Außerdem entlarvt Steiner die epistemische Gewalt der anthropologischen Vergleichskategorien des 19. Jahrhunderts. Dabei befreit er das Konzept von jeglichem Primitivismus und definiert es neu als ein notwendiges, allen Menschen gemeines Meidungsverhalten in Gefahrensituationen. Steiner ist aufgrund seines hybriden Profils, seiner Kulturkritik und seiner theoretischen anthropologischen Schriften ein Wegbereiter des Postkolonialismus.

  11. Rezension von: Hilary Brown, Gillian Dow (Eds.: Readers, Writers, Salonnières. Female Networks in Europe, 1700–1900. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tatiana Korneeva

    2012-04-01

    Full Text Available Im Sammelband von Hilary Brown und Gillian Dow werden die Kommunikationsnetze und der kulturelle Austausch zwischen den intellektuellen und schreibenden Frauen im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts untersucht. Insbesondere wird auf die Analyse der verzweigten Verbindungen gelehrter Frauen verschiedener Länder eingegangen, unter Berücksichtigung ihrer Briefwechsel, ihrer gegenseitigen Besuche und ihrer in literarischen Salons entstandenen Kontakte. Durch die Analyse von veröffentlichten und unveröffentlichten Quellen unterschiedlichster Gattungen (vom Roman über Poesie, Reisetagebücher und Märchen bis hin zur Autobiographie bietet der Band neue Einblicke in die literarischen Praxis und die Entwicklung der europäischen Tradition des weiblichen Schreibens.

  12. Micropropagation and determination of the in vitro stability of Annona cherimola Mill. and Annona muricata L.

    OpenAIRE

    Bridg, Hannia

    2000-01-01

    A. cherimola und A. muricata sind als Halblaubbäume in den tropischen Hochländern Südamerikas und besonders auf den Karibischen Inseln endemisch. Beide besitzen ein großes Potential als Handelsfrüchte aufgrund ihrer wohlschmeckenden Früchte und ihrer Eigenschaften als Heilpflanzen. Die Forschung über diese Obstarten wurde in Kolumbien, Peru, Ekuador, Venezuela und in der Dominikanischen Republik vernachlässigt. Deshalb sollte die wissenschaftliche Bearbeitung, das Sammeln, die Konservieru...

  13. Entwicklung, Validierung und Anwendung einer neuen translations- und rotationsinvarianten 3D-QSAR-Methodik

    OpenAIRE

    Stiefl, Nikolaus Johannes

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung und Validierung der neuartigen 3D-QSAR Technik Mapping Property Distributions of Molecular Surfaces (MaP). Die Methode ist gegenüber Translation und Rotation invariant, d. h. eine Überlagerung der Moleküle, wie sie zum Beispiel für CoMFA nötig ist, entfällt. MaP basiert auf der Charakterisierung der Moleküle nach ihrer Fähigkeit Wasserstoffbrücken auszubilden, sowie ihrer Hydrophobie / Hydrophilie. Dabei werden jedoch nicht nur die atombasiert...

  14. Micropropagation and determination of the in vitro stability of Annona cherimola Mill. and Annona muricata L.

    OpenAIRE

    Bridg, Hannia

    2000-01-01

    A. cherimola und A. muricata sind als Halblaubbäume in den tropischen Hochländern Südamerikas und besonders auf den Karibischen Inseln endemisch. Beide besitzen ein großes Potential als Handelsfrüchte aufgrund ihrer wohlschmeckenden Früchte und ihrer Eigenschaften als Heilpflanzen. Die Forschung über diese Obstarten wurde in Kolumbien, Peru, Ekuador, Venezuela und in der Dominikanischen Republik vernachlässigt. Deshalb sollte die wissenschaftliche Bearbeitung, das Sammeln, die Konservieru...

  15. Späte Mutterschaft – (keine biografische Entscheidung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Beham

    2004-11-01

    Full Text Available Der Übergang in die Mutterschaft findet zunehmend später statt. Über die Gründe liegen zahlreiche Vermutungen und einige theoretische Diskussionen, aber kaum empirische Befunde vor. Die Autorinnen möchten mit ihrer Studie einen Beitrag zum Abbau dieses Forschungsdefizits leisten. In ihrer empirisch-biografischen Untersuchung gehen Ingrid Herlyn und Dorothea Krüger der Frage nach, ob späte Erstmutterschaft ein neues biografisches Muster der Familiengründung darstellt oder ob Mutterschaft nach wie vor eine selbstverständlich anerkannte Norm ist, deren Realisierung im Lebenslauf lediglich zeitlich später stattfindet.

  16. Rezension von: Silja Schoett: Medienbiografie und Familie – Jugendliche erzählen. Theorie und Methode der medienbiografischen Fallrekonstruktion. Hamburg u.a.: LIT Verlag 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hannes Schweiger

    2010-06-01

    Full Text Available Die Familie bestimmt in hohem Maße, welche Medien Kinder und Jugendliche in welcher Lebensphase wie und warum rezipieren. Silja Schoett beweist diese nicht neue Annahme auf überzeugende Art anhand ihrer Analyse zweier Fallgeschichten mit Hilfe des Instruments einer medienbiografischen Fallrekonstruktion. Sie begründet diese Methode ausführlich und macht sie auf andere Beispiele und Fragestellungen übertragbar. Aufgrund ihrer systemischen Perspektive betrachtet sie das Individuum im familiären Gesamtzusammenhang, blendet dabei aber andere Faktoren (u. a. soziales Umfeld, Schule, ökonomische Verhältnisse aus, die die Lebensgeschichte und die mediale Sozialisation ebenfalls mitbestimmen.

  17. Energy sources and power plants; Energiequellen und Kraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, Detlef [Helmut-Schmidt-Univ. / Univ. der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Professur fuer Elektrische Energiesysteme; Schulz, Karen

    2013-07-01

    Energy is obtained from various energy sources (coal, petroleum, natural gas, nuclear fuels, wind energy, solar energy, hydro power, biomass, geothermal energy). These differ in each case with respect to their availability, methods of their production and the required power plant technologies. As technologies of the future fuel cells and nuclear fusion are traded. [German] Energie wird aus verschiedenen Energietraegern gewonnen (Kohle, Erdoel, Erdgas, Kernbrennstoffe, Windenergie, Solarenergie, Wasserkraft, Biomasse, Geothermie). Diese unterscheiden sich jeweils hinsichtlich ihrer Verfuegbarkeit, der Methoden ihrer Gewinnung und der benoetigten Kraftwerkstechnologien. Als Zukunftstechnologien werden Brennstoffzellen und Kernfusion gehandelt.

  18. Editorial

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sonja Wuhrmann

    2008-12-01

    Den Bericht über die beiden Tagungen zum Gedenken an Marie Langer hat Raimund Bahr verfasst. Es folgen Rezensionen der Bücher von Emilio Modena (Hg., Leidenschaften. Paul Parin zum 90 Geburtstag, Josi Rom, Identitätsgrenzen des Ichs – Einblicke in innere Welten schizophrenie- und borderlinekranker Menschen sowie Franziska Lang und Andreas Sidler (Hg., Psychodynamische Organisationsanalyse und Beratung. Einblicke in eine neue Disziplin. Den Abschluss bilden zwei Nachrufe. Im April dieses Jahres ist in Buenos Aires Amando Bauleo im Alter von 76 Jahren gestorben, und in Zürich ist am 22. Mai Judith Le Soldat ihrer schweren Krankheit erlegen. Berthold Rothschild und Thomas von Salis gedenken ihrer.

  19. Molekularbiologische Untersuchungen des Leitgewebes und der Stressphysiologie des Breitwegerichs (Plantago major L.)

    OpenAIRE

    Pommerrenig, Benjamin

    2008-01-01

    Die Leitbündel Höherer Pflanzen stellen die wesentlichen Gewebe zur Verteilung von Assimilaten, zum Transport von Wasser und zur Übermittlung von Informationen innerhalb und zwischen den einzelnen pflanzlichen Organen dar. Die Zellen des vaskulären Gewebes unterscheiden sich von denen des Mesophylls nicht nur in ihrer Gestalt und Funktion, sondern vor allem in ihrer Genexpression. In dieser Arbeit wurde zur Untersuchung des vaskulären Transkriptoms des Breitwege-richs (Plantago major) eine cD...

  20. Julia Kristeva: Das weibliche Genie – Melanie Klein. Gießen: Psychosozial-Verlag 2008

    OpenAIRE

    Lilli Gast

    2009-01-01

    Julia Kristeva widmet sich im zweiten Teil ihrer Trilogie über das weibliche Genie dem Leben und Werk von Melanie Klein, die mit ihren Arbeiten über die früheste Verfasstheit des Psychischen das psychoanalytische Denken für die Psychosen und den Wahn aufschloss und die Rolle des Mütterlichen im psychoanalytischen Diskurs neu definierte. In ihrer Auseinandersetzung mit Klein gelingt Kristeva nicht nur eine ausgesprochen gelungene Einführung in Kleins Denken, sondern auch eine Analyse weibliche...

  1. Rezension zu: Julia Kristeva: Das weibliche Genie – Melanie Klein. Gießen: Psychosozial-Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lilli Gast

    2009-07-01

    Full Text Available Julia Kristeva widmet sich im zweiten Teil ihrer Trilogie über das weibliche Genie dem Leben und Werk von Melanie Klein, die mit ihren Arbeiten über die früheste Verfasstheit des Psychischen das psychoanalytische Denken für die Psychosen und den Wahn aufschloss und die Rolle des Mütterlichen im psychoanalytischen Diskurs neu definierte. In ihrer Auseinandersetzung mit Klein gelingt Kristeva nicht nur eine ausgesprochen gelungene Einführung in Kleins Denken, sondern auch eine Analyse weiblicher Intellektualität im 20. Jahrhundert. Zudem werden die Schnittstellen im Denken Kleins und Kristevas sichtbar.

  2. Vereinbarkeit zwischen Erwerbsarbeit und Familienleben: Eine Frage der Gerechtigkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hohl Sabine

    2015-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag argumentiere ich, dass die Ermöglichung von Vereinbarkeit zwischen Erwerbsarbeit und Familienleben ein Erfordernis der Gerechtigkeit bildet. Eltern besitzen einen Anspruch auf Vereinbarkeit, der auf zwei Interessen gründet: Dem Interesse am Zugang zur Erwerbstätigkeit und dem Interesse an der Pflege der Eltern-Kind-Beziehung, durch die besondere Güter realisiert werden. Eine staatliche Politik der Vereinbarkeit lässt sich auch gegenüber denjenigen Gruppen rechtfertigen, die kein besonderes Interesse daran haben – gegenüber Erwachsenen, die keine Kinder haben, und gegenüber Eltern, die ein ‚Ernährermodell‘ mit einer klaren Aufgabenteilung zwischen den Partnern bevorzugen. Eine entsprechende Politik muss allerdings die Dimension des Geschlechts beachten, um nicht zu einer Verschärfung der geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung zu führen.

  3. Private Kunst- und Kulturförderung in der Bundesrepublik Deutschland

    OpenAIRE

    Weiland, Anna

    2017-01-01

    Die Dissertation „Private Kunst- und Kulturförderung in der Bundesrepublik Deutschland“ zeichnet die historische Entwicklung des privaten Kunst- und Kulturengagement in der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis in die unmittelbare Gegenwart nach. Besonderes Augenmerk liegt auf der unternehmerischen Kunstförderung, die ihren Ursprung in der mäzenatischen Kunstleidenschaft einzelner Personen bzw. Unternehmer nach dem Zweiten Weltkrieg hat. Bisherige Untersuchungen, die sich dem Thema überwieg...

  4. Erfolgsfaktoren des virtuellen Settings in der psychologischen Internet-Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nils Günther Schulze

    2007-04-01

    Full Text Available Es werden einige besondere Wirkfaktoren von Internet-Beratung, die gegenüber der Face-to-face-Beratung Vorteile darstellen, aus den Erfahrungen eines mehrjährigen Großprojekts zur Internet-Beratung aufgezeigt. Insbesondere werden begünstigende internetbedingte Settingeigenschaften beschrieben, und die für Prozess und Ergebnisse der psychologischen Beratung vorteilhaften psychischen Effekte identifiziert, die diese auf Seiten von Klient und Berater hervorrufen.

  5. Abschlussbericht des Projekts SiLEST (Software in teh Loop for Embedded Software Test) in der BMBF-Forschungsoffensive "Software Engineering 2006"

    OpenAIRE

    Maibaum, Olaf; Herrmann, Anita; Schumann, Holger; Berres, Axel; Serway, Roland; Rebeschieß, Sven; Gühmann, Clemens; Liebezeit, Thomas; Bazarsuren, Uzmee; Montenegro, Sergio; Geppert, Jens; Ionescu, Iona

    2008-01-01

    Der Bericht beschreibt einen Testprozess für die Durchführung von Model-, Software-, Processor- und Hardware-in-the-Loop-Tests mit der Möglichkeit der Fehlerinjektion. Der Testprozess ist weitestgehend automatisiert und das Werkzeug zur Testautomatisierung ist offen für die Einbindung in unterschiedliche Testinfrastrukturen und Testmanagementsystemen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Wiederverwendung von Fehlerfällen und Simulationsumgebungen gelegt. Der Testprozess wurde exemplar...

  6. Kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze für die Behandlung von komplex traumatisierten Jugendlichen

    OpenAIRE

    Schmid, Marc; Goldbeck, Lutz

    2010-01-01

    Die komplexe Posttraumatische Belastungsstörung und die Traumaentwicklungsstörung werden als diagnostische Kategorien diskutiert, um das breite Spektrum der Traumfolgestörungen erfassen zu können. Die Psychotherapie von schwer und sequentiell traumatisierten Jugendlichen stellt eine besondere Herausforderung dar, da die vielfältigen Symptome einer Traumafolgestörung wie Bindungsprobleme, Dissoziationsneigung und Selbstunwirksamkeitserwartung sich auch direkt auf die psychotherapeut...

  7. Untersuchung von Verbesserungspotentialen hinsichtlich Verbrauch und Drehmoment bei Ottomotoren mit Hilfe 1-dimensionaler Simulationsrechnung

    OpenAIRE

    Schreiber, Gert

    2006-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden verschiedene Verbesserungspotentiale von Ottomotoren mit besonderer Berücksichtigung von Verbrauch und Drehmoment mit Hilfe der Motorprozeßrechnung untersucht. Insbesondere wurden die Zusammenhänge von Ursache und Wirkung einzelner Verbesserungsmaßnahmen herausgestellt. Zur Modellierung realer Motoren wurde die Simulationssoftware GT-Power verwendet, wobei die Regelung über Matlab/Simulink vorgenommen wurde. Aber auch mit vereinfachten Rechenmodellen, die unter ...

  8. Geschwister eines ausserfamilär platzierten Kindes: Handlungsempfehlungen für Beistandspersonen mit Fokus auf die systemische Familienarbeit unter Berücksichtigung der Besonderheit der Geschwisterbeziehung

    OpenAIRE

    Lötscher, Jana; Heimgartner, Sylvie

    2016-01-01

    Die vorliegende Fachliteraturarbeit befasst sich mit Handlungsempfehlungen für Beistandspersonen, welche eine Beistandschaft gemäss Art. 308 Abs. 1 und 2 ZGB nach Aufhebung des Aufenthaltsbestimmungsrechts gemäss Art. 310 Abs. 1 ZGB für ein Kind aus einer Familie führen. Die Geschwister des ausserfamiliär platzierten Kindes verbleiben dabei im Familiensystem. Diese besondere Konstellation erfordert von der Beistandsperson eine systemische Arbeitsweise, um der gesamten Familie gerecht zu werde...

  9. Voorwoord

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    D.F.M. Strauss

    2011-06-01

    Full Text Available Om ’n Festschrift ter ere van die akademiese werk van ’n kollega en medewetenskaplike te publiseer, is sekerlik een van die mees lonende intellektuele gebeurtenisse wat so ’n akademikus kan ervaar. Dit is daarom ook ’n besondere voorreg om die taak opgedra te word om ’n Voorwoord vir hierdie Festschrift te skryf.

  10. Kartierung der Bindungstasche des humanen Bittergeschmacksrezeptors hTAS2R10

    OpenAIRE

    Born, Stephan

    2012-01-01

    Die Bittergeschmacksrezeptoren stellen in der Superfamilie der G-Protein-gekoppelten Rezeptoren eine besondere Gruppe dar. Im Menschen können die 25 Rezeptoren eine große Anzahl unterschiedlichster Bittergeschmacksstoffe detektieren. Diese Substanzen können sowohl schädlich, wie etwa Strychnin, als auch der Gesundheit förderliche Arzneistoffe, wie etwa Chloramphenicol sein. Unter den Bittergeschmacksrezeptoren des Menschen gibt es eine Gruppe von drei Rezeptoren, die besonders viele Bittersto...

  11. Magnetic vortices in gauge/gravity duality

    OpenAIRE

    Strydom, Migael

    2014-01-01

    Wir untersuchen stark gekoppelte Phänomene unter Verwendung der Dualität zwischen Eich- und Gravitationstheorien. Dabei liegt ein besonderer Fokus einerseits auf Vortex Lösungen, die von einem magnetischem Feld verursacht werden, und andererseits auf zeitabhängigen Problemen in holographischen Modellen. Das wichtigste Ergebnis ist die Entdeckung eines unerwarteten Effektes in einem einfachen holografischen Modell: ein starkes nicht abelsches magnetisches Feld verursach...

  12. Innovative applications of welding technology in the field of nuclear industry. Pt. 1. Along the nuclear fuel cycle; Innovative Anwendungsfelder der Schweisstechnik im Bereich der Nuklearindustrie. T. 1. Entlang des nuklearen Brennstoffkreislaufs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krueger, Juergen [alfalang, Lippstatt (Germany)

    2013-07-01

    For the tungsten inert gas welding (TIG) in the nuclear industry special requirements apply. This part of the paper gives an overview and deals with the topics of welding technology in uranium enrichment and manufacturing of nuclear fuel. [German] Fuer das Wolfram-Inertgasschweissen (WIG) in der Nuklearindustrie gelten ganz besondere Anforderungen. Dieser Teil des Beitrags gibt einen Ueberblick und befasst sich mit den Themen Schweisstechnik bei der Urananreicherung und beim Herstellen von nuklearem Brennstoff.

  13. Modernisation of Leipzig main station. Reconstruction into ''Promenaden'' shopping mall; Sanierung Hauptbahnhof Leipzig. Umbau zum ''Promenaden''-Einkaufscenter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, W. [Pressebuero fuer Technische Gebaeudeausruestung, Muenchen (Germany)

    1999-07-01

    Leipzig main station was modernized, and a service center and shopping mall was installed. The main problem consisted in maintaining an efficient train service, so that project management was considered particularly important. [German] Mit der umfassenden Renovierung des Leipziger Hauptbahnhofs wurde ergaenzend zur Sanierung der Verkehrsdrehscheibe ein Dienstleistungszentrum geschaffen. Eine der zu bewaeltigenden Schwierigkeiten beim Umbau war die Gewaehrleistung des Bahnbetriebs, so dass besonderer Wert auf ein umfassendes Projektmanagement gelegt wurde. (orig.)

  14. Bevel gear drives in cooling tower fans; Kegelstirnradgetriebe in Luefterantrieben fuer Kuehltuerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichenbach, M.

    2000-07-01

    Cooling towers of petrochemical systems require high-quality drives which are also energy-saving and require low maintenance. The contribution goes into detail about customized bevel gear drives for cooling tower fans. [German] Um optimale Produkte zu erhalten, sind hochwertige Antriebe unabdingbar. Bei Kuehltuermen in petrochemischen Anlagen kommt es ausserdem auf eine energiesparende und wartungsarme Ausfuehrung von Zahnradgetrieben an. Im Folgenden soll auf das besondere Einsatzgebiet von massgeschneiderten Kegelstirnradgetrieben in Luefterantrieben naeher eingegangen werden. (orig.)

  15. Managing diversity und gender politics. Theoretische Überlegungen und empirische Untersuchung zum Thema "Frauen und Karriere" am Beispiel von zwei Unternehmensbereichen der Siemens AG.

    OpenAIRE

    Fischer, Eva

    2004-01-01

    Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist es, die Benachteiligung von Frauen in der Wirtschaft zu beleuchten und zu zeigen, ob und wie diese mit dem Konzept „Managing Diversity“ abgebaut werden kann. Die Thematik wurde unter besonderer Berücksichtigung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Wissensgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland diskutiert. Der Einsatz für die Chancengleichheit von Frauen in Unternehmen wird oft in Anbetracht ökonomisch scheinbar zwingenderer Gründe unterlasse...

  16. Ein Online-Tutorial für vascoda. Theoretische Grundlegung - Konzeption - Praktische Umsetzung

    OpenAIRE

    Kallwellis, Dietmar

    2010-01-01

    Inhalt der vorliegenden Masterarbeit ist die Konzeption und praktische Umsetzung eines Online-Tutorials (Lernprogramms) für die Benutzer des wissenschaftlichen Internetportals vascoda. In einem umfangreichen Theorieteil werden zunächst der sachliche Hintergrund (Fachportale und Funktionen des Dachportals vascoda), der didaktisch-methodische Hintergrund (Mediendidaktik, Lerntheorien, Instruktionsdesign mit besonderer Berücksichtigung von E-Learning, Begriffsgeschichte und Definitionen des Begr...

  17. Der Reihenfolge-Effekt bei der Beurteilung von schnellen Bewegungen am Beispiel von Kampfrichterurteilen im Gerätturnen

    OpenAIRE

    Graf, Karla

    2010-01-01

    Die vorhandene Literatur auf dem Gebiet der Sozialpsychologie zeigt, dass auch Kampfrichterurteile den allgemeinen Prinzipien der sozialen Urteilsbildung unterliegen. Bereits in den 50er Jahren wurde die verzerrende Wirkung des Reihenfolge-Effekts auf Urteile in verschiedenen Kontexten eindrucksvoll belegt (Asch, 1946; Anderson, 1959). Bis heute wurde aber Reihenfolge-Effekten innerhalb einer Übung keine Beachtung geschenkt. Das besondere Interesse besteht darin, inwieweit die unterschiedl...

  18. Geschwister eines ausserfamilär platzierten Kindes: Handlungsempfehlungen für Beistandspersonen mit Fokus auf die systemische Familienarbeit unter Berücksichtigung der Besonderheit der Geschwisterbeziehung

    OpenAIRE

    Lötscher, Jana; Heimgartner, Sylvie

    2016-01-01

    Die vorliegende Fachliteraturarbeit befasst sich mit Handlungsempfehlungen für Beistandspersonen, welche eine Beistandschaft gemäss Art. 308 Abs. 1 und 2 ZGB nach Aufhebung des Aufenthaltsbestimmungsrechts gemäss Art. 310 Abs. 1 ZGB für ein Kind aus einer Familie führen. Die Geschwister des ausserfamiliär platzierten Kindes verbleiben dabei im Familiensystem. Diese besondere Konstellation erfordert von der Beistandsperson eine systemische Arbeitsweise, um der gesamten Familie gerecht zu werde...

  19. Zur integrativen Behandlung des instabilen Diabetes mellitus im Jugendalter: Schulung oder Psychotherapie?

    OpenAIRE

    Leweke, Frank; Kurth, Regina; Milch, Wolfgang; Brosig, Burkhard

    2004-01-01

    Der Brittle Diabetes ist eine besondere Form des instabilen Diabetes mellitus Typ 1, der insbesondere bei Jugendlichen und im frühen Erwachsenenalter anzutreffen ist. Trotz differenzierter internistischer Therapiemaßnahmen werden ohne erkennbaren Grund extreme Schwankungen der Blutglukosewerte beobachtet. Die Definition des Begriffs Brittle Diabetes ist in der klinischen Praxis und der wissenschaftlichen Literatur bislang nicht einheitlich festgelegt, wodurch eine allgemeine Verunsicherung de...

  20. Beginn und Dosisanpassung einer intensivierten konventionellen Insulintherapie (ICT beim Erwachsenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lohr R

    2012-01-01

    Full Text Available Eine intensivierte Insulintherapie (ICT ist die Behandlung der Wahl bei Diabetes mellitus Typ 1 und auch bei vielen Menschen mit insulinpflichtigem Typ-2-Diabetes. Bei Therapiebeginn müssen individuell Insuline ausgewählt und die richtige Dosierung festgelegt werden. Im weiteren Verlauf ist dann die Anpassung der Insulintherapie an besondere Alltagssituationen wie Sport oder akute Erkrankungen vorrangig. Eine gute Patientenschulung und eine gute Zusammenarbeit zwischen Betroffenem und Behandlerteam sind entscheidend, um diese komplizierte Therapie erfolgreich umzusetzen.

  1. Qualitative Methoden in Europa. Die Vielfalt der Sozialforschung

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Der Aufsatz bietet eine Einführung in die FQS-Schwerpunktausgabe über qualitative Methoden in Europa. Er schildert die besondere Situation der qualitativen Forschung in diesem Raum, die durch Vielfalt und Einheit geprägt ist. Vielfalt, denn die verschiedenen geistigen Traditionen und institutionellen Strukturen der Sozialwissenschaft, die den Hintergrund der qualitativen Forschung bilden, unterscheiden sich zwischen den einzelnen Ländern beträchtlich. Vielfalt verweist auf eine Reihe von selb...

  2. Learning Communities im Web 2.0 am Beispiel von Methopedia – Inspirationen für die Lehre?

    OpenAIRE

    Scholl, Margit; Niemczik, Christian; Büschenfeldt, Maika

    2010-01-01

    Was macht »Communities«, in denen Millionen von Menschen sich unter einander elektronisch via Internet aus tauschen, so attraktiv? Definitionen »virtueller Gemeinschaften« betonen ins besondere den sozialen Zusammenschluss auf der Grundlage persönlicher Beziehungen im Cyber space. Im folgenden Beitrag geht es um die Frage, wie das Phänomen der großen Akzeptanz solcher sozialer Netzwerke im Sinne von Bildung und lebensbegleitendem Lernen genutzt werden kann. Gerade der informelle Charakter von...

  3. Abschlussbericht des Projekts SiLEST (Software in teh Loop for Embedded Software Test) in der BMBF-Forschungsoffensive "Software Engineering 2006"

    OpenAIRE

    Maibaum, Olaf; Herrmann, Anita; Schumann, Holger; Berres, Axel; Serway, Roland; Rebeschieß, Sven; Gühmann, Clemens; Liebezeit, Thomas; Bazarsuren, Uzmee; Montenegro, Sergio; Geppert, Jens; Ionescu, Iona

    2008-01-01

    Der Bericht beschreibt einen Testprozess für die Durchführung von Model-, Software-, Processor- und Hardware-in-the-Loop-Tests mit der Möglichkeit der Fehlerinjektion. Der Testprozess ist weitestgehend automatisiert und das Werkzeug zur Testautomatisierung ist offen für die Einbindung in unterschiedliche Testinfrastrukturen und Testmanagementsystemen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Wiederverwendung von Fehlerfällen und Simulationsumgebungen gelegt. Der Testprozess wurde exemplar...

  4. Entwicklung einer Spurendriftkammer mit Mikrostreifenauslese für Schwerionenexperimente

    OpenAIRE

    Frankenfeld, Ulrich

    1996-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Prototyp einer Spurendriftkammer mit Mikrostreifenauslese, wie sie als hochauflösende Spurendetektoren in der Kern- und Teilchenphysik zum Einsatz kommen sollen, konstruiert und getestet. Besonderes Augenmerk lag hierbei auf der Signalform und -verteilung, sowie auf dem Langzeitverhalten. Für die verschiedenen Messungen dieser Arbeit wurden die Mikrostreifen-Gasdetektoren in ein Edelstahlrohr eingebaut, das mit einem Vakuumpumpen-System verbunden ist. Durch E...

  5. Keramische Membranen auf Basis LPS-SiC: Schlickerentwicklung und Beschichtungsverfahren

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Die Filtration unter aggressiven Einsatzbedingungen, z.B. Einsatz in korrosiven Medien, Abgasfiltration, stellt besondere Anforderungen an das Filtermaterial. Sogenanntes "Liquid Phase Sintered Silicon Carbide" (LPS-SiC) erfüllt die Anforderungen sehr gut. Deshalb bestand das Ziel der Arbeit besteht darin, erstmals aus LPS-SiC asymmetrische keramische Membranen (grobporöses Substrat mit dünner, feinporiger Membran) herzustellen. Als Additivsystem fanden Yttriumoxid und Alumi...

  6. Probleme des elektiven Mutismus bei Jugendlichen

    OpenAIRE

    1983-01-01

    Nach einem Exkurs zur Terminologie des Begriffs elektiver Mutismus und zur Symptomatologie dieser Erkrankung wird anhand einer Krankengeschichte die Hauptproblematik der Psychotherapie mit einem jugendlichen Mutisten erörtert. Besondere Erwähnung finden dabei 1. der äußerst schwierige Abschnitt von der Kontaktaufnahme bis zur "regelrechten" Gesprächspsychotherapie und 2. der Konflikt, der in diesem speziellen Fall der Entstehung des Mutismus zugrunde liegt. Hinweise zur Arbeit mit de...

  7. Nomadinnen des Theaters

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christel Weiler

    2002-03-01

    Full Text Available Die Dissertation untersucht die soziale und rechtliche Situation von Frauen an deutschen Wanderbühnen, ihre Gestaltungs- und Wirkungsmöglichkeiten und die damit einhergehenden Selbst- und Fremdwahrnehmungen. Dabei erhält das aktuelle Verständnis von Theater eine historische Perspektivierung. Der Blick auf die besondere Rolle und Funktion der Frauen an den deutschen Wanderbühnen liefert Grundlagenmaterial für weitergehende theaterhistorische Forschungen.

  8. Operationsindikationen und Ergebnisse der Analplastik

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Der Analkanal stellt eine wesentliche anatomisch physiologische Einheit zur Aufrechterhaltung der Analkontinenz dar. Dabei kommt der Sensorik des Anoderm eine besondere Rolle zu. Nicht mehr reponible, fixierte Hämorrhoiden 4. Grades können mit den Standardmethoden (Operation nach Milligan-Morgan oder Staplerresektion) nicht operiert werden, weil dadurch keine Reposition des vorgefallenen Anoderm in den Analkanal erfolgt sondern lediglich eine Resektion. Sie müssen mit der Analplas...

  9. Qualitative Methoden in Europa. Die Vielfalt der Sozialforschung

    OpenAIRE

    Knoblauch, Hubert; Flick, Uwe; Maeder, Christoph

    2005-01-01

    Der Aufsatz bietet eine Einführung in die FQS-Schwerpunktausgabe über qualitative Methoden in Europa. Er schildert die besondere Situation der qualitativen Forschung in diesem Raum, die durch Vielfalt und Einheit geprägt ist. Vielfalt, denn die verschiedenen geistigen Traditionen und institutionellen Strukturen der Sozialwissenschaft, die den Hintergrund der qualitativen Forschung bilden, unterscheiden sich zwischen den einzelnen Ländern beträchtlich. Vielfalt verweist auf eine Reihe von selb...

  10. Aufrüstung und neue Sicherheitskooperationen in Asien-Pazifik

    OpenAIRE

    Umbach, Frank

    2004-01-01

    "Im asiatisch-pazifischen Raum hat seit den neunziger Jahren eine Aufrüstung wie nirgendwo sonst mit Ausnahme des Mittleren Ostens stattgefunden. Besonders China und Japan haben sich militärisch neu orientiert. Gleichzeitig suchen die Staaten der Region nach neuen Formen der Sicherheitskooperation, wie Frank Umbach schildert. Besonderes Gewicht fällt informellen Initiativen wie der 'Proliferation Security Initiative' zu." (Autorenreferat)

  11. Wasserpflanzen in der Natur

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Ole; Christensen, Claus

    2011-01-01

    Unsere Aquarienpflanzen kommen in der Natur vor oder sind Zuchtformen natürlicher Arten. Dennoch konnten erst sehr wenige Aquarianer diese Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Oft stellten sie fest, dass die Pflanzen meist ganz anders aussehen als im Aquarium. Neben einem ständigen ...

  12. Evalution der elterlichen Recherche bezüglich medizinischer Informationen bei Aufsuchen der kinderorthopädischen SprechstundeSchwerpunkt Internetinformationen

    OpenAIRE

    Guntermann, Lena Caroline

    2009-01-01

    In den letzten Jahren wurde das Internet als Informationsquelle immer bedeutungsvoller und zahlreiche Patienten nutzen die Chance sich vorab über ihre Erkrankung zu informieren. In wieweit sich Eltern oder nahestehende Personen über die Erkrankung ihrer Kinder informieren und welche Rolle in diesem Zusammenhang das Internet spielt blieb in Deutschland bislang unerforscht. Ziel der vorliegenden Studie war es herauszufinden, in ...

  13. [Aus dem Schrifttum] / Carmen Schmidt

    Index Scriptorium Estoniae

    Schmidt, Carmen, 1956-

    1999-01-01

    Arvustus: Die selbstverwaltete Gemeinde : Beiträge zu ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Estland, Deutschland und Europa / Hrsg. W. Drechsler. - Berlin, 1999. - 128 S. (Schriften zum öffentlichen Recht ; 784). Arvustus artiklite kogumikule, mis on pühendatud Lübecki linnaõiguse 750.-le aastapäevale

  14. Substandardaussprache - (k)ein Thema im DaF-Unterricht

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bonner, Maria

    2011-01-01

    Der Umgang mit Norm und Variation ist ein Problem im DaF-Unterricht, insbesondere bei der Aussprache. Auf der einen Seite steht die in den Aussprachewörterbüchern kodifizierte Norm der Standardaussprache, auf der anderen die Sprechwirklichkeit, die in ihrer gesamten Variationsbreite auch Muttersp...

  15. Gusti Christine Burmann 10. 11. 1938–27. 2. 2004

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    B. Mohr

    2004-01-01

    Full Text Available Am 27 Februar 2004 verstarb nach mehrwöchiger schwerer Krankheit unerwartet unsere Kollegin Gusti Burmann. Sie war eine enorme fleißige Person, streitbar und unbeugsam, aber auch diskussionsfreudig und zugewandt. Mit ihrer burschikosen Art und ihrem Berliner Humor war sie eine echte, weithin hörbare "Berliner Schnauze". doi:10.1002/mmng.20040070112

  16. Proceedings of the Dundee Conference (10th) Held in Dundee, Scotland on July 1988. Ordinary and Partial Differential Equations. Volume 2

    Science.gov (United States)

    1988-07-01

    d’Analyse NurAdrique 118 Route de Narbonne 31062 Toulouse Cedex France 72 R. LEIS Initial-boundary value problems in elasticity During the last decade...in Russian 1973). [15] Gochberg, I.Z. and Feldman, I.A., Faltungsgleichungen und Projektions - verfahren zu ihrer Lbsung, Birkh~user, Basel, 1974 (in

  17. Das Leben, der Tod und die staubige Wiedergeburt

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kacunko, Slavko

    2016-01-01

    In ihrer 'Bakterienkunst' greift Sabine Kacunko unter anderem auf die Patina und den Biofilm als Zeugnisse von Oberflächenveränderungen zurück, welche sie mithilfe von naturwissenschaftlichen und medialen Techniken auch für die Kunst erschließbar macht. Der folgende Beitrag macht sich zur Aufgabe...

  18. Isabella Löhr, Die Globalisierung geistiger Eigentumsrechte. Neue Strukturen internationaler Zusammenarbeit (1886-1952 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 195. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2010, 342 S.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Lydorf

    2013-03-01

    Full Text Available In ihrer Dissertation verfolgt Isabella Löhr die Frage, wie sich ausgehend von der nationalen Gesetzgebung des 19. Jh. hin zum Welturheberrechtsabkommen von 1952 der globale Urheberrechtschutz entwickelte. Aus einer globalen Perspektive analysiert die Autorin eine Vielzahl von Aspekten, zum Beispiel den Einfluss des Urheberrechts auf die Entwicklung der Buchproduktion und die herausragende Rolle der Organisationen, die den Urheberrechtsschutz institutionalisierten.

  19. Ueber Camelonotus Fairm., Horonotus Burm., Neodipelicus Rits. und Palmerstonia Blackb

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1897-01-01

    Von Pimelopiden mit blasig aufgetriebenen Labialpalpen sind bereits mehrere Gattungen aufgestellt worden, die aber von einander nur sehr mangelhaft abgegrenzt worden sind, indem ihre geographische Verbreitung fast den einzigen Stützpunkt zu ihrer Berechtigung abgibt. Nicht viel besser steht es mit

  20. Effizienzsteigerung durch intelligente Planung

    Science.gov (United States)

    Maier, Walther; Bader, Alexander

    Das Umfeld der produzierenden Unternehmen hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Dieser Wandel ist geprägt durch die Folgen der Globalisierung und deren Folgeerscheinungen. Produzierende Unternehmen versuchen auf diese geänderten Rahmenbedingungen durch Steigerung ihrer Produktivität und Flexibilität zu reagieren.

  1. Manuelle Montage von Großgeräten

    Science.gov (United States)

    Lotter, Bruno

    Die manuelle Montage von Großgeräten — wie. z. B. Maschinen, Traktoren, Haushaltsgeräte, PKW-Motoren, LKW-Achsen, Schaltschränke usw. — wird in ihrer Montagestruktur vorrangig durch das Produktgewicht, die Produktabmessung und die Produktionsrate bestimmt.

  2. Soziale Mission und Emanzipation. Zwei Pionierinnen der weiblichen Sozialarbeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margret Nitsche

    2006-03-01

    Full Text Available In einer umfangreichen Doppelbiographie beschreibt Anja Schüler Leben und Werk der beiden frühen Sozialreformerinnen und Feministinnen Jane Addams (1860-1935 und Alice Salomon (1872-1948 und die wechselseitige Rezeption ihrer jeweiligen sozialpolitischen Arbeit im transatlantischen Dialog.

  3. Gusti Christine Burmann 10. 11. 1938–27. 2. 2004

    OpenAIRE

    Mohr, B.; Schultka, S; Schultze, H.-P.

    2004-01-01

    Am 27 Februar 2004 verstarb nach mehrwöchiger schwerer Krankheit unerwartet unsere Kollegin Gusti Burmann. Sie war eine enorme fleißige Person, streitbar und unbeugsam, aber auch diskussionsfreudig und zugewandt. Mit ihrer burschikosen Art und ihrem Berliner Humor war sie eine echte, weithin hörbare "Berliner Schnauze". doi:10.1002/mmng.20040070112

  4. Rezension: nanopolitics handbook von the nanopolitics group: Paulo Plotegher, Manuela Zechner, Bue Rübner Hansen (Hg.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fabian Faltin

    2014-12-01

    Full Text Available Die aus den Londoner Studentenprotesten hervorgegangene nanopolitics group dokumentiert in ihrer kollektiv verfassten Anthologie nicht nur die eigenwilligen Erfahrungswelten des linksautonomen Aktivismus, sondern zeigt auch auf, wie mikropolitische Körpererfahrungen zum Handwerk des Politischen gehören ...

  5. An Goethe

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2005-01-01

    FRIEDRICH SCHILLER Jena, 23. August 1794 Man brachte mir gestern die angenehme Nachricht, dass Sie von Ihrer Reise wieder zuriickgekommen seien. Wir haben also wieder Hoffnung, Sie vielleicht bald einmal bei uns zu sehen, welches ich an meinem Teil herzlich wtinsche. Die neulichen Unterhaltungen mit Ihnen haben meine ganze Ideenmasse in Bewegung gebracht.

  6. Integration durch Integrationskurse? Eine Verlaufsstudie bei iranischen Migrantinnen und Migranten

    OpenAIRE

    Yazdani, Keyghobad

    2014-01-01

    Die Dissertation beschäftigt sich aus qualitativer Perspektive mit der subjektiven Sichtweise der iranischen Migranten (im Lande Bremen) zum Ertrag der Integrationskurse zu ihrer sprachlichen und sozialen Integration in Deutschland. Die Schwerpunkte der Studie waren: Spracherwerb und sprachliche Integration , Akkulturation und soziokulturelle Integration und Selbstkonzept und persönliche Einstellungen und Befindlichkeiten . Das Endergebnis der Studie lautet: Integrationskurse in diesem Umfang...

  7. [Aus dem Schrifttum] / Carmen Schmidt

    Index Scriptorium Estoniae

    Schmidt, Carmen, 1956-

    1999-01-01

    Arvustus: Die selbstverwaltete Gemeinde : Beiträge zu ihrer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft in Estland, Deutschland und Europa / Hrsg. W. Drechsler. - Berlin, 1999. - 128 S. (Schriften zum öffentlichen Recht ; 784). Arvustus artiklite kogumikule, mis on pühendatud Lübecki linnaõiguse 750.-le aastapäevale

  8. Langlebige Braunviehkühe: Bioviehschau an der Agrischa

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Vier Biobetriebe aus dem Prättigau und Davos präsentierten an der Bündner Viehschau Agrischa 2012 Ende April ihre schönen Biokühe: langlebige, gesunde Braunviehtiere, die mit dem Raufutter ihrer Biobetriebe und mit wenig Kraftfutter sehr gute Milchleistungen erbringen.

  9. Zur systematischen Stellung der Caprifoliaceengattung Kolkwitzia Graebn

    NARCIS (Netherlands)

    Weberling, Focko

    1966-01-01

    Auf Grund ihres Fruchtknotenbaues konnte die Gattung Kolkwitzia schon bei ihrer Beschreibung durch Graebner (1901a) den Linnaeeae zugeordnet werden, und zwar gehört sie nach Graebner “unmittelbar neben Linnaea”. Dabei ist freilich zu bemerken, dass Graebner (1901b) dem Vorschlage von (Braun und) Vat

  10. Charakterisierung der DNA-Replikation in genetisch modifizierten Escherichia coli Stämmen durch neue Methoden der Synthetischen Biologie

    OpenAIRE

    Milbredt, Sarah; Waldminghaus, Torsten

    2016-01-01

    Eukaryoten und Prokaryoten unterscheiden sich in der Organisation ihrer Genome. Prokaryoten tragen mehrheitlich ein zirkuläres Chromosom, welches von einem Replikationsursprung repliziert wird. Das eukaryotische Genom hingegen umfasst mehrere lineare Chromosomen, die mehr als einen Replikationsursprung enthalten. In wie weit die prokaryotische Genomorganisation der eukaryotischen angepasst werden kann, ist eine spannende ...

  11. Transnationale Familienverhältnisse, Verlusterfahrung und Bindungsverhalten

    OpenAIRE

    Hajji, Rahim

    2008-01-01

    "Die Betrachtung des Zusammenhangs von Trennungserfahrung und Bindungsverhalten ist das Schlüsselthema der Bindungsforschung (Bowlby 1969, Ainsworth 1985a). Die Kernthese der Bindungstheorie ist, dass eine in der Kindheit erlebte Trennungserfahrung Einfluss auf das generelle Bindungsverhalten hat. Unter Berücksichtigung der familialen Migrationsbewegung soll in dem vorliegenden Paper das Bindungsverhalten von Migranten analysiert werden, die in ihrer Kindheit im Zusammenhang...

  12. Die Umsetzung der EU-Richtlinie über Wohnimmobilienkredite: Zur Notwendigkeit einer Gesetzesänderung

    National Research Council Canada - National Science Library

    Meyer, Dirk

    2017-01-01

    Die Richtlinie über Wohnimmobilienkreditverträge für Verbraucher wurde bei ihrer Umsetzung in deutsches Recht um neue Regelungen zur Kreditwürdigkeitsprüfung ergänzt. Die „außergewöhnliche...

  13. Psychosoziale Beratung - eine gemeindepsychologische Handlungsperspektive

    OpenAIRE

    2000-01-01

    Die gemeindepsychologische Praxis mit ihrer sozialökologischen Perspektive richtet ihren Blick konsequent auf die Erfahrungen, Belastungen und Ressourcen der Menschen in ihrem Alltag und fordert eine enge Einbindung der psychosozialen Praxis in die unmittelbaren Lebenszusammenhänge. Ihre zentralen Arbeitsprinzipien (Lebensweltorientierung, Sozialraumbezug, Netzwerkförderung, Empowerment) als grundlegendes Zielkonzept bieten einen Rahmen, um Menschen ihren Alltag in den postmodernen Gesellscha...

  14. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser-Einzelereignissen, insbesondere das Oderhochwasser im Juli 1997, im Gebiet der oberen Oder detailliert untersucht. (orig.)

  15. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Sub-projects: Effects of climate change on water availability and high water in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse - EuroWasser. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.

    2001-06-01

    The EuroWater project led to further development, improvement, and validation of the integrated global water model WaterGAP. WaterGAP 2 is a model that, being unique in its kind, allows to calculate both water abstractions and water availability in a consistent manner on a grid-, watershed-, and country-scale. Combined with scenario analysis, WaterGAP provides a valuable tool to assess the impacts of Global Change upon water resource systems on the continental and global scale. The project's first phase allowed for important modifications and refining of the WaterGAP model and it's applications. In particular, the previous concept of 'water criticality' (i.e. stress on water resources) was re-defined, taking both water availability and water withdrawals into account. Additionally, new concepts were developed on how the effects of Global Change on flood and drought frequencies as well as on hydropower generation can be assessed. In these fields of research, applying consistent model-based approaches for macro-scale analyses was breaking new ground in science. The results may support the evaluation of risk- and conflict-potentials both on a national and an international level, and can thus be especially interesting for political decision-makers. (orig.) [German] Im durchgefuehrten Vorhaben wurde, auf bestehenden Grundlagen aufbauend, eine Verbesserung, Weiterentwicklung und Validierung des integrierten globalen Wassermodells WaterGAP erreicht. WaterGAP 2 stellt ein einzigartiges Modell zur Berechnung des Wasserdargebots und der Wassernutzung sowohl auf Zell-, Einzugsgebiets- und Laenderebene dar, das es erlaubt, die Folgen des Globalen Wandels auf die Ressource Wasser auf kontinentalem und globalem Massstab abzuschaetzen. Im Vorhaben wurden zunaechst bestehende Anwendungskonzepte von WaterGAP modifiziert und verfeinert, insbesondere die Berechnung der Wasserkritikalitaet (Wasserstress) und ihre Aenderung fuer Europa, berechnet aus dem Verhaeltnis von Wasserdargebot und Wasserbedarf. Darueber hinaus wurden erstmalig neue Konzepte entwickelt, um die Auswirkungen des Globalen Wandels auf zukuenftige Hochwasser- und Duerrehaeufigkeiten sowie auf das Wasserkraftpotential mittels eines konsistenten Ansatzes fuer ganz Europa abzuschaetzen. Diese makroskaligen Entwicklungen und Analysen stellten weitgehend wissenschaftliches Neuland dar. Die Ergebnisse sind insbesondere fuer behoerdliche und politische Entscheidungstraeger von grosser Bedeutung, da dadurch eine Einschaetzung kuenftiger Konflikt- und Risikosituationen auf nationaler und internationaler Ebene unterstuetzt wird. (orig.)

  16. Calvyn se vierde diens, die doktore-amp, en artikel 18 van die kerkorde van Dordrecht 1618 en 1619: ’n Kritiese refleksie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andries L. du Plooy

    2014-02-01

    Full Text Available Die artikel fokus op Calvyn se besondere rol in die formulering van artikels 2 en 18 van die kerkorde van Dordrecht 1618 en 1619. Hierdie kerkorde word steeds deur ’n groot aantal gereformeerde kerke in die wêreld aanvaar en gebruik.Onderwerpe en probleme wat aangeraak word, sluit vrae in soos die volgende: Wie is verantwoordelik vir die onderrig van Teologie? Is die tradisie geldig dat daar naas die drie dienste van Woordbedienaar, ouderling en diaken ook ’n vierde diens bestaan, naamlik dié van doktor in die Teologie? Kan hierdie tradisie, wat hoofsaaklik op die standpunte van Bucer en Calvyn berus, met die gegewens in die Bybel versoen word?Besondere aandag word aan die volgende aspekte gegee:•\tHistoriese gegewens oor doktor in die Teologie met besondere verwysing na die standpunte en invloed van Calvyn.•\t’n Kritiese evaluering van die begronding van die vierde diens op die Bybel.•\tDie verhouding tussen teologiese opleiding in die konteks van die kerk en/of ’n universiteit.•\tBesondere aandag word gegee aan die situasie in die Gereformeerde Kerke in Suid-Afrika ten opsigte van die funksionering van hierdie vierde diens.Van die belangrikste konklusies wat gemaak word, is die volgende: die kerk het deur die eeue ’n besondere waardering en respek gehad vir die taak en funksie van die doktore in die Teologie. Dit het inderdaad tot groot seën van die kerke gedien. Calvyn se standpunte het dikwels tot verwarring aanleiding gegee, maar andersyds ook bygedra tot die erkenning van die belangrike funksie of taak wat hierdie vierde diens kerklik verrig. Net so vervul die doktore in die Teologie ’n besondere wetenskaplike rol aan teologiese fakulteite van universiteite.Calvin’s fourth office, the doctor ministry, and article 18 of the church order of Dordrecht 1618 and 1619: A critical reflection. This article focuses on Calvin’s special role in the ecclesiastical formulation of articles 2 and 18 in the church order of

  17. Große statistische Unsicherheit beim Anteil der Top-Vermögenden in Deutschland

    OpenAIRE

    Westermeier, Christian; Grabka, Markus M.

    2015-01-01

    Analysen zur Vermögensungleichheit auf Basis von Bevölkerungserhebungen untererfassen tendenziell die Top-Vermögenden. Gerade dieser Personenkreis ist aber von besonderer Bedeutung, weil er einen beträchtlichen Teil des Gesamtvermögens besitzt. Offizielle Registerdaten zur Vermögenssituation liegen für Deutschland nicht vor, die Top-Vermögen lassen sich lediglich an Hand von "Reichen-Listen" simulieren. Kombiniert man etwa die Forbes-Liste, die rund 50 Dollar-Milliardäre mit deutscher Staatsb...

  18. Combined use of solar and geothermal energy. Demonstration project for sports centers; Kombinierte Solar- und Geothermienutzung. Demonstrationsprojekt fuer Sportstaetten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sorg, M. [Metric Mess- und Energiespartechnik GmbH, Ganderkesee (Germany)

    2003-04-01

    A new sports hall at Hessisch Oldendorf in the German state of Niedersachsen demonstrates the consequent application of energy-saving technologies and their good ecological and economic effects. [German] Im Rahmen der Unterstuetzung von Sportprojekten mit besonderer Vorbildfunktion hat der Niedersaechsische Landessportbund den Neubau einer Sporthalle in Hessisch Oldendorf gefoerdert. Der oekologische Modellcharakter der Zweifelder-Halle mit 200 Besucherplaetzen wird vorwiegend durch den konsequenten Einsatz ressourcensparender Technik gepraegt. Mit der Sporthalle wird demonstriert, wie richtungsweisend die angewandten Techniken hinsichtlich ihres oekologischen und wirtschaftlichen Nutzens fuer zukuenftige Bauvorhaben sein koennen. (orig.)

  19. Rezension zu: Sonja Wölte: International – national – lokal. Königstein im Taunus: Ulrike Helmer Verlag 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Janne Mende

    2009-03-01

    Full Text Available Sonja Wölte analysiert, wie Frauenbewegungen in Kenia auf lokaler und auf nationaler Ebene agieren. Im Mittelpunkt der feministisch-politologischen Arbeit steht die Umsetzung der universellen Menschenrechte am Beispiel internationaler Abkommen zu Frauen- und Menschenrechten. Der lange Weg vom Zustandekommen internationaler Konventionen, deren Ratifizierung durch die kenianische Regierung, vor allem aber die Implementierung in die nationale Gesetzgebung und die Umsetzung in lokale und alltägliche Lebensweisen werden ausführlich dargestellt. Den untersuchten kenianischen Frauenbewegungen kommt dabei im Kampf auf der rechtlichen Ebene sowie bei der Durchführung von politischen Bildungsseminaren und Aufklärungsangeboten eine besondere Bedeutung zu.

  20. Mollusken im Auengrünland des Biosphärenreservates Mittelelbe vor und nach dem extremen Sommerhochwasser 2002

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Hochwasserereignisse sind von besonderer Bedeutung, da sie die Auenlandschaft räumlich und zeitlich strukturieren und so eine große Vielfalt an Habitaten schaffen. Mollusken sind von großem Artenreichtum, der in den mitteleuropäischen Flussauen am höchsten ist. Sie sind relativ leicht zu determinieren und besitzen zudem eine geringe Mobilität und dementsprechend kleine Minimalareale. Darüber hinaus sind Ökologie und Habitatansprüche der meisten Arten gut bekannt. Dadurch eignen sich Mollusken...

  1. Phitoteratological issues in Romania (I.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antal NYARADY

    1967-08-01

    Full Text Available Es warden Abflachungen und Stengels bei Cirsium lanceolatum ( L. Scop. (Abb. 1, Verwachsung der Anthodien und Baderung bei Carlina acaulis L. var. aggregate (W. et. K. DC., Frondescenz bei Plantago major L. (Abb. 2, 2a und Plantago lanceolata L. (Abb. 3, 3a angegeben. Ebenso warden Verzweigungen des Blutenstandes bei Phleum pretense L. (Abb. 4 und Anthoxanthum odoratum L. (Abb. 5 erwahnt. Das Auftreten dieser Falle kaum durch besondere photoperiodische Wirkungen oder physische Schadigungen, aber auch durch spontane Mutationen erklart werden.

  2. Die Bundesstatistik als Anbieter und Nutzer von raumbezogenen Daten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    R. Humbel

    Einige konkrete und potentielle Anwendungen der vorhandenen Daten sollen das Potential und die Breite der Fragestellungen, die damit angegangen werden können, illustrieren. Eine besondere Stellung dürfte in Zukunft aber auch die Satellitenfernerkundung erhalten, deren Daten und Auswertungen eine willkommene Ergänzung für die eher traditionellen GIS-Datensätze bilden werden. Ein erster Pilotversuch wurde vor wenigen Monaten im BFS gestartet, der zum Ziel hat, die Machbarkeit einer gesamtschweizerischen Unterscheidung von Laub-, Nadel- und Mischwald als Ergänzung der auf der Grundlage von konventionellen Luftbildern erhobenen Arealstatistik nachzuweisen.

  3. Kortikale Fehlbildungen und Netzwerke

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blümcke I

    2011-01-01

    Full Text Available Fehlbildungen der kortikalen Entwicklung (MCDs stellen eine häufige Ursache pharmakoresistenter Epilepsien dar. In dieser Arbeit sollen charakteristische Varianten mit besonderer Berücksichtigung der fokalen kortikalen Dysplasien vorgestellt werden. Aktuelle Befunde stützen die Hypothese, dass dysplastisches Gehirngewebe selbst an der Entstehung epileptiformer Entladungen beteiligt ist. Darüber hinaus scheinen komplexe Wechselwirkungen mit den sich früh entwickelnden neuronalen Netzwerken zur hohen Epileptogenizität beizutragen. Die genaue Kenntnis dieser Eigenschaften ist für die Behandlung von MCDs wichtig, da maßgeschneiderte epilepsiechirurgische Therapieverfahren bei pharmakoresistenten Patienten zunehmend helfen, eine dauerhafte Anfallskontrolle zu erzielen.

  4. Functional magnetic resonance imaging of the kidneys; Funktionelle Magnetresonanztomographie der Nieren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lanzman, R.S.; Wittsack, H.J. [Universitaetsklinik Duesseldorf, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Duesseldorf (Germany); Notohamiprodjo, M. [Universitaetsklinik Tuebingen, Abteilung fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany)

    2015-12-15

    Interest in functional renal magnetic resonance imaging (MRI) has significantly increased in recent years. This review article provides an overview of the most important functional imaging techniques and their potential clinical applications for assessment of native and transplanted kidneys, with special emphasis on the clarification of renal tumors. (orig.) [German] Die funktionelle MRT der Nieren hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. In diesem Uebersichtsartikel werden die wichtigsten funktionellen Untersuchungstechniken vorgestellt und deren potenzielle klinische Bedeutung zur Evaluation von Nieren und Transplantatnieren hervorgehoben, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Abklaerung von Nierentumoren gelegt wird. (orig.)

  5. Weiblicher Homunculus und Medialisierung des Körpers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natascha Ueckmann

    2003-03-01

    Full Text Available Astrid Deuber-Mankowskys Studie bietet spannende Einblicke in Fragestellungen der Medien- und Cybertheorien sowie in die aktuelle Forschung der Gender Studies. Sie bedient sich des Phänomens Lara Croft, um an ihm gegenwärtige Theorien (Judith Butler, Teresa de Lauretis, Marshall McLuhan, Slavoj Žižek, Jacques Lacan zu diskutieren und auf ihre Anwendbarkeit zu erproben. Das besondere Anliegen des vorliegenden Essays ist es, neue Kommunikationsverhältnisse der postmodernen Gesellschaft aufzuzeigen, die traditionelle Geschlechterverhältnisse reproduzieren.

  6. Bytes, Books and Readers

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rasmussen, Krista Stinne Greve

    2016-01-01

    Geschichte von Editionen und der Entwicklung der Digital Humanities besonderes Augenmerk geschenkt, um zu demonstrieren, wie bedeutsam die Analyse der Überlieferung und der Textbegriff für die Geschichte von Editionen sind. Beispiele aus Alastair McKinnons erster digitaler Edition von Soren Kierkegaards......In diesem Beitrag werden Ergebnisse aus der Dissertation der Autorin Bytes, Books, and Readers. A Historical Analysis of the Transition from Printed to Digital Scholarly Editions Focusing on ‘The Writings of Søren Kierkegaard’ (2015) vorgestellt. Dabei wird dem Wechselverhältnis zwischen der...

  7. Behandlungseffekte bei Rückenschmerzpatienten : Studie im Bereich der stationären orthopädischen Rehabilitation unter Berücksichtigung von Chronifizierung und Behandlungsdauer

    OpenAIRE

    Ünlü, Ali Ihsan

    2006-01-01

    Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern der westlichen Industriestaaten. Problematisch sind nicht die akuten sondern die chronischen Rückenschmerzen, da sie Element eines komplexen Beschwerden-Syndroms sind und daher eine besondere Bedeutung für den Betroffenen sowie für das Gesundheits- und Sozialsystem haben. Deshalb ist eine effektive und nachhaltige Therapie der Rückenerkrankungen, z. B. im Rahmen einer stationären Rehabilitation, sehr wichtig. Während der Rehabili...

  8. Waste management in underground mining. Colloquium; Abfallentsorgung im Bergbau unter Tage. Tagung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenz, W.; Martens, P.N.; Pretz, T. (eds.)

    2001-07-01

    The problem of underground waste management is reviewed from various aspects. Technical, legal and ecological problems are outlined with particular emphasis on the aspect of long-term safety. [German] Ziel unserer Veranstaltung ist, die Problematik der untertaegigen Abfallentsorgung aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten. Sowohl die technische als auch die rechtliche wie auch die oekologische Sichtweise werden aufgezeigt. In technischer Hinsicht werden der aktuelle Stand der Methoden und Fortentwicklungsmoeglichkeiten dargestellt und anhand konkreter Beispiele erlaeutert. Besondere Bedeutung hat dabei die Frage der Langzeitsicherheit. (orig.)

  9. Eersteling - bakermat van die Suid-Afrikaanse goudmynbedryf.

    OpenAIRE

    Tempelhoff, Johann W N

    1981-01-01

    • Opsomming: Die Eersteling-goudveld in Noord- Transvaal. is van besondere belang in die geskiedenis van die Suid-Afrikaanse goudmynbedryf want dis die plek waar goud vir die eerste keer op groot skaal in Suid-Afrika ontgin is nadat dit in 1871 deur die prospekteerder Edward Button ontdek is. In 1872 het Button na Groot-Brittanje gegaan en die Transvaal Gold Mining Co. Ltd. gestig. Deur aandele te verkoop, het hy genoeg kapitaal verkry om die moderne toerusting te koop wa...

  10. Der Vater in der Eltern-Kleinkind-Psychotherapie

    OpenAIRE

    Barrows, Paul

    2000-01-01

    In dieser Arbeit wird diskutiert, daß und warum die Rolle des Vaters sowohl von Forschern als auch von Eltern-Kleinkind-Therapeuten bisher nur wenig beachtet wird und warum der Vater für die Entwicklung des Kindes bedeutsam ist. Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, daß der Vater häufig in die therapeutische Arbeit eingebunden werden muß, damit die Therapie erfolgreich sein kann. Zwei besondere Aspekte der Funktion des Vaters werden dargestellt: der direkte Einfluß seiner "Gespenster" auf d...

  11. Proteção dos consumidores especialmente vulneráveis na Europa. Elementos dos Direitos alemão e espanhol

    NARCIS (Netherlands)

    Schulte-Nölke, H.

    2014-01-01

    Überarbeitung/Neukommentierung von • Vor §§ 305-310 (Allgemeine Geschäftsbedingungen) • §§ 305-310 • §§ 312-312i (Besondere Vertriebsformen) • §§ 675-676c (Zahlungsdienste) • Vor §§ 854-1296 (Sachenrecht) • §§ 854-872 (Besitz) • Vor §§ 903-924 (Eigentum) • §§ 903-905 • Vor §§ 929-1011 (Erw

  12. Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms mit Abirateronacetat im klinischen Alltag.

    Science.gov (United States)

    Wolff, Johannes Maria

    2017-01-01

    Abirateronacetat, das in Kombination mit Prednison/Prednisolon verabreicht wird, spielt eine wichtige Rolle in der Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms. Im Folgenden wurden besondere Aspekte der Therapie im klinischen Alltag zusammengestellt. Sie betreffen unter anderem die Dosierung - auch vor dem Hintergrund der Markteinführung einer neuen Formulierung von Abirateronacetat. Hinzu kommt die Verträglichkeit, vor allem in Bezug auf kardiovaskuläre und Kortikoid-bedingte Nebenwirkungen. Des Weiteren werden Kriterien genannt, nach denen die Therapie nicht zu früh umgestellt werden sollte. © 2017 S. Karger GmbH, Freiburg.

  13. Das "Journal de psychologie" - seine Entwicklung und die Einflüsse von Ignace Meyerson

    OpenAIRE

    Kühne, Adelheid

    2001-01-01

    Die Entwicklungsgeschichte des 'Journal de Psychologie normale et pathologique', die stark geprägt ist durch die Persönlichkeit und die Arbeitsweise von Meyerson, wird erörtert. Dabei wird sowohl das Leben und Werk von Ignace Meyerson skizziert als auch mit den Schwerpunkten des 'Journal de Psychologie' in Beziehung gesetzt. Die besondere Bedeutung dieser Zeitschrift lag sowohl in der Förderung der Psychologie in ihren empirischen Grundlagen und den Anwendungsmöglichkeiten als auch in der Int...

  14. Kosmologie für Höhlenmenschen und andere Anfänger das Universum von aussen : Trabanten, Planeten, Sterne, Galaxien

    CERN Document Server

    Beetz, Jürgen

    2016-01-01

    Jürgen Beetz zeigt zuerst den Ursprung der erdachten Geschichten der Physik aus der Steinzeit, denn vieles ist so einfach, dass es schon Steinzeitmenschen hätten verstehen können. Im Anschluss daran untersucht der Autor das Weltall auf seine Bestandteile: Monde, Planeten, Sterne, Galaxien usw. Daraus ergibt sich die Frage nach dessen Struktur und Dynamik: Ist das Universum ewig, endlos, konstant? Nichts davon: Es hat eine Entstehungsgeschichte, es expandiert und verändert sich – zum Teil aus noch ungeklärten Ursachen. Besonderes Augenmerk richtet er auf die Expansion des Weltalls und die sich daraus ergebenden Folgen.

  15. Gedenkstättenpädagogik heute. Qualifizierung von Fachkräften in der historisch-politischen Bildung an Gedenkstätten und anderen Orten der Geschichte des Nationalsozialismus

    OpenAIRE

    Kaiser, Wolf

    2010-01-01

    [Der Autor] führt in den aktuellen Stand der Praxis der pädagogischen Arbeit an Gedenkstätten ein, die an Massenverbrechen des Nationalsozialismus erinnern. […] [Er] betont, dass die unterschiedlichen Orte jeweils besondere Themen behandeln und sich daraus auch je spezifische methodische Zugänge ergeben. Aus der Frage nach der Konkretisierung von Bezügen auf die Gegenwart leitet er die Forderung nach bewusster Kommunikation über die unterschiedlichen Zugänge der Mitarbeiter(innen) zum histori...

  16. Industrial cooling for mechanical engineering - requirements and current developments; Maschinenkuehlungen Anforderungen und aktuelle Tendenzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, K.P. [Kulmbacher Klimageraete-Werke GmbH, Geschaeftsbereich Riedel Kaeltetechnik (Germany)

    2002-06-01

    A special field of refrigeration is the cooling of technological processes. Common refrigeration technology mostly operates at lower evaporation temperatures and with shorter operating times, however the cooling of tool machines often demands higher temperatures and long-term operating times. This requires a special design and calculation of the components. (orig.) [German] Ein besonderes Einsatzgebiet der Kaeltetechnik stellt die Kuehlung technologischer Prozesse dar. Waehrend in der ueblichen Kaeltetechnik niedrige Verdampfungstemperaturen und relativ geringe Nutzungszeiten dominieren, sind bei der Waermeabfuhr von Maschinen haeufig hoehere Temperaturen und lange Betriebszeiten zu realisieren. Dies erfordert eine spezielle Auslegung der Komponenten. (orig.)

  17. Humanitäre Logistik für die Versorgungsproblematik in Subsahara-Afrika

    OpenAIRE

    Schwarz, Jennifer Rebecca

    2012-01-01

    Zugleich gedruckt erschienen im Universitätsverlag der TU Berlin unter der ISBN 978-3-7983-2444-2. Subsahara-Afrika ist in besonderer Weise von humanitärer Not betroffen, mehr als 1/3 der Bevölkerung ist chronisch unterernährt, mehr als 50 Prozent ist ohne ausreichenden Zugang zu Trinkwasser, 80 Prozent der Bevölkerung ist von der Gesundheitsversorgung weitestgehend ausgeschlossen. Gleichzeitig wird Subsahara-Afrika immer wieder von akuten und permanenten Katastrophen getroffen, welche in ...

  18. Tag-Recommender gestützte Annotation von Web-Dokumenten

    Science.gov (United States)

    Blumauer, Andreas; Hochmeister, Martin

    In diesem Kapitel wird die zentrale Bedeutung der Annotation von Webdokumenten bzw. von Ressourcen in einem Semantischen Web diskutiert. Es wird auf aktuelle Methoden und Techniken in diesem Gebiet eingegangen, insbesondere wird das Phänomen Social Tagging" als zentrales Element eines Social Semantic Webs" beleuchtet. Weiters wird der Frage nachgegangen, welchen Mehrwert Tag Recommender" beim Annotationsvorgang bieten, sowohl aus Sicht des End-Users aber auch im Sinne eines kollaborativen Ontologieerstellungsprozesses. Schließlich wird ein Funktionsprinzip für einen semi-automatischen Tag-Recommender vorgestellt unter besonderer Berücksichtigung der Anwendbarkeit in einem Corporate Semantic Web.

  19. Der Europäische Rat in der Europäischen Union: Kritische Betrachtung seiner Entstehung mittels der Theorie des Evolutionären Institutionalismus

    OpenAIRE

    Hambloch, Sibylle

    2016-01-01

    Ziel des Artikels ist es, die Entstehung und den Wandel des Europäischen Rates als Gremium der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU) zu untersuchen. Der Europäische Rat hat insoweit eine besondere Stellung im EU-Institutionengefüge, als er als Impulsgeber und Systemgestalter fur die weitere Entwicklung der Union fungiert und die zukünftigen grundsätzlichen Ziele der Union festlegt. Seine Aufgaben und Funktionsweise sind heute im Vertrag von Lissabon geregelt. Daraus ergeben ...

  20. Die filosofie van Smuts en Boodin.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    J. M. de Wet

    1936-03-01

    Full Text Available Die werk van generaal Smuts, baie goed bekend omder die titel ,,Holism and Evolution” , en sy artikel oor ,,Some recent scientificadvances in their bearing on philosophy” in ,,Our Changing worldview”, as ook die werke van J. E. Boodin, professor in die wysbegeerteaan die Universiteit van California, Los Angeles, ,,Cosmic Evolution 1925, ,,Three interpretations of the Universe” 1934 en ,,God” 1934, toon die besondere en kenmerkende gedagtegamg vandie filosofie van die laaste tiental jare aan. Die kenmerkende is dit dat dit ’in filosofie is van sintese of, soos Whitehead

  1. A contribution to didactics - simulable application examples of fuzzy control for SIMATIC S7; Ein Beitrag zur Didaktik - simulierbare Applikationsbeispiele zu FuzzyControl++ fuer SIMATIC S7

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeiffer, B.M. [Siemens AG, Karlsruhe (DE). A and D GT 5 (Vorfeldentwicklung, Automatisierungsfunktionen)

    2000-10-01

    Using six simple examples and process simulations, the contribution outlines the various applications of fuzzy logic in control engineering, process control, classification, pattern recognition and error diagnosis. Particular interest is taken in aspects of fuzzy logic that are of general use. [German] Anhand von sechs einfachen, ueberschaubaren Anwendungsbeispielen mit einer entsprechenden Prozess-Simulation wird ein Ueberblick verschiedener Anwendungsmoeglichkeiten der Fuzzy-Logik in den Bereichen Regelungstechnik, Prozessfuehrung, Klassifikation, Mustererkennung und Fehlerdiagnose gegeben. Besonderer Wert wird dabei auf die Vermittlung von allgemeinen, fuer zukuenftige Anwender nuetzlichen Aspekten der Fuzzy-Logik gelegt. (orig.)

  2. Nachweis des Eremiten (Osmoderma eremita) im Othaler Holz

    OpenAIRE

    Merkel, Matthias; Jentzsch, Matthias

    2013-01-01

    Zwischen Sangerhausen und der Lutherstadt Eisleben befindet sich das FFH-Gebiet „Der Hagen und Othaler Holz nördlich Beyernaumburg“ (FFH0110LSA). Von besonderer Bedeutung sind die großflächigen und recht alten Vorkommen des Waldmeister-Buchenwaldes und des Labkraut-Eichen-Hainbuchenwaldes. In geringem Umfang finden sich zudem Bestände vom Hainsimen- Buchenwald. Im Gebiet leben auch Arten der Anhänge II und IV der FFH-Richtlinie, wie Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus), Bechsteinflederma...

  3. Rezension von: Karen Ellwanger, Heidi Helmhold, Traute Helmers, Barbara Schrödl (Hg.: Das ‚letzte Hemd‘. Zur Konstruktion von Tod und Geschlecht in der materiellen und visuellen Kultur. Bielefeld: transcript Verlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Vedder

    2010-10-01

    Full Text Available Die Einkleidung und Zur-Schau-Stellung von Leichnamen prägt seit jeher den religiösen, kulturellen, sozialen und individuellen Umgang mit dem Tod. Für historische und gegenwärtige Inszenierungen von Tod und Toten ist deren vestimentäre, materielle und visuelle Codierung also von besonderer Bedeutung, wie in dem hier empfohlenen Aufsatzband eindrücklich erforscht wird. Darüber hinaus machen die Beiträge in präzisen Einzelanalysen deutlich, auf welche Weise jeder Inszenierung von toten Körpern immer auch Geschlechterkonstruktionen inhärent sind.

  4. Customer loyalty in the liberalized electricity supply industry; Kundenbindung im liberalisierten Stromversorgungsmarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Skerst, B. von [sample QM Gesellschaft fuer Qualitaetsmanagement mbH, Moelln (Germany)

    1999-03-22

    Especially smaller energy suppliers are not yet sufficiently prepared for the competition in the liberalized German electricity market. Aside a remarkable improvement of their cost position they have to better adjust to the wishes and needs of their customers. The reliable assessment and satisfaction of these customer needs requires systematic customer loyalty management - and that not only for large business customers. (orig.) [Deutsch] Vor allem kleinere Energieversorger sind auf den Wettbewerb im liberalisierten deutschen Strommarkt bisher nicht ausreichend vorbereitet. Neben einer deutlichen Verbesserung ihrer Kostenposition muessen sie sich mehr auf die Wuensche und Beduerfnisse ihrer Kunden einstellen. Die zuverlaessige Ermittlung und Befriedigung dieser Kundenbeduerfnisse erfordert systematisches Kundenbindungsmanagement - und das nicht nur bei grossen Geschaeftskunden. (orig.)

  5. Die Angst ist noch spürbar The Fear is Still There

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Happ

    2000-11-01

    Full Text Available Ingrid Strobl zeigt in ihrer Studie über jüdische Frauen im Widerstand zwischen 1939 und 1945 anhand von Beispielen aus fünf Ländern, die mit Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Ungarn und Polen sowohl Länder West- als auch Osteuropas umfassen, spezifische Formen des weiblichen Widerstands auf und vergleicht daran anschließend Unterschiede und Gemeinsamkeiten ihrer Herkunft, ihres Tuns und ihres späteren Lebens.In this study on Jewish women working in the Resistance between 1939 and 1945 Ingrid Strobl deals with forms of specifically female resistance. In taking examples from five countries including France, Belgium, the Netherlands, Hungaria and Poland, she covers Western as well as Eastern Europe. She then examines differences and similarities concerning the women’s origins, their actions and their life after war.

  6. Substandardaussprache - (k)ein Thema im DaF-Unterricht

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bonner, Maria

    2011-01-01

    Der Umgang mit Norm und Variation ist ein Problem im DaF-Unterricht, insbesondere bei der Aussprache. Auf der einen Seite steht die in den Aussprachewörterbüchern kodifizierte Norm der Standardaussprache, auf der anderen die Sprechwirklichkeit, die in ihrer gesamten Variationsbreite auch Muttersp......Der Umgang mit Norm und Variation ist ein Problem im DaF-Unterricht, insbesondere bei der Aussprache. Auf der einen Seite steht die in den Aussprachewörterbüchern kodifizierte Norm der Standardaussprache, auf der anderen die Sprechwirklichkeit, die in ihrer gesamten Variationsbreite auch...... MuttersprachlerInnen Probleme bieten kann. Welche Bandbreite der Variation muss im DaF-Unterricht erarbeitet werden, damit das Verstehen erleichtert wird? Die Beschreibungen im Europäischen Referenzrahmen geben darauf teilweise widersprüchliche Antworten, sie berücksichtigen satzphonetische Gegebenheiten und...

  7. Frauenbildung ohne Weiblichkeitszwang: Theorie und Praxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicola Döring

    2002-03-01

    Full Text Available Im Sommer 2000 fand die Internationale Frauenuniversität (ifu in Hannover statt. Der von ifu-Präsidentin Aylâ Neusel herausgegebene Sammelband dokumentiert Konzept, Planung und Curriculum-Entwicklung der ifu. Was Frauen im akademischen Kontext mit und über Frauen bzw. Geschlechterverhältnisse lernen können und sollen, steht hier im Anwendungskontext zur Diskussion. Gesa Heinrichs liefert in ihrer Monographie eine Analyse des Identitäts-Konzepts und seiner Bezüge zu Geschlecht und Bildung. Das Ergebnis ihrer Theoriekritik korrespondiert mit dem praktischen ifu-Konzept: Frauenbildung soll die Auseinandersetzung mit Identität beinhalten, ohne in Weiblichkeitszwang zu münden.

  8. Virtuelle Tools in Spanien: Kontexte und Probleme der Nutzung als Planungsgrundlage für Bildungsangebote

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    María Luisa Sevillano García

    2010-07-01

    Full Text Available Das Bildungswesen in Spanien steht – wie in Europa überhaupt – vor der Herausforderung, Bedingungen zu schaffen, die es allen Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen, die Kompetenzen zu erwerben, die für eine sachgerechte und verantwortungsbewusste Nutzung der Informations- und Kommunikationstechnologien notwendig sind. Für eine angemessene Planung von Bildungsangeboten ist das Wissen um die Nutzung der digitalen Möglichkeiten, d. h. ihrer Häufigkeit und Kontexte, ihrer Bedingungen und Schwierigkeiten, von grundlegender Bedeutung. Demgemäss werden in diesem Beitrag Ergebnisse aus einer Übersichtsstudie in Spanien dargestellt, bei der es darum ging, Nutzungshäufigkeiten und Nutzungszusammenhänge sowie bestehende Problemlagen bei der Verwendung von Kommunikationstechnologien zu erfassen. Dabei erfolgt eine Konzentration auf die Nutzung von Kommunikationstools.

  9. Ein mehrstufiger Algorithmus zur Diagnose seltener Genodermatosen.

    Science.gov (United States)

    Tantcheva-Poór, Iliana; Oji, Vinzenz; Has, Cristina

    2016-10-01

    Jüngste Fortschritte der Genforschung haben ihren Weg in die klinische Dermatologie gefunden. Nahezu ein Drittel aller Erbkrankheiten zeigt charakteristische Hautveränderungen. Zudem können Proben menschlicher Haut als Untersuchungsmaterial zur Detektion genetischer Mosaike und der zu Grunde liegenden Defekte eingesetzt werden. Die Diagnose von Genodermatosen bleibt jedoch aufgrund ihrer unterschiedlich ausgeprägten und überlappenden Phänotypen sowie ihrer Seltenheit und Vielzahl neuer Informationen wegen eine Herausforderung für die Kliniker. Um das Interesse für dieses, sich schnell entwickelnde Feld der Dermatologie zu wecken und den Blick für einige seltene Erbkrankheiten zu schärfen, stellen wir in der hiesigen Übersicht einen Algorithmus für die Diagnostik und Evaluierung von Patienten mit fraglichen Genodermatosen vor.

  10. Os verbos de transporte aprefixados com weg-. Uma análise contrastiva de dados produzidos por informantes alemães e brasileiros

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Renato Ferreira da Silva

    1998-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Aufsatz untersucht vier deutsche Transportverben mit dem Präfix weg- hinsichtlich ihrer Syntax sowie ihrer semantischen und pragmatischen Interpretationen. Die analysierten empirischen Daten stammen aus einem kontrastiven Korpus des Deutschen und des brasilianischen Portugiesich als Fremdsprachen. Die Analyse gründet sich auf das Konzept des Fokus, der definiert wird als ein Punkt auf dem vom Patiens des Prozesses durchlaufenen Weg. Der Fokus muß entwder erwähnt werden oder kontextuell evident sein. Jedes Transportverb besitzt die Fähigkeit, einen typischen Fokus zu etablieren. Deutsche Präfixverben mit weg- sind durch einen Fokuskonflikt gekennzeichnet, der durch verschiedene Interpretationsstrategien aufgelöst werden kann.

  11. Betablocker nur noch in der Sekundärprävention der KHK? Ein Kontra

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoschitzky K

    2008-01-01

    Full Text Available Betablocker haben ihren unumstrittenen Stellenwert in der Therapie der KHK. Jahrelang waren sie auch "Mittel der ersten Wahl" bei der Therapie der arteriellen Hypertonie, diesen Platz haben sie jedoch in der letzten Dekade vor allem wegen ihrer metabolischen Nebenwirkungen zunehmend verloren. Mit den neuen "Betablockern der dritten Generation" (Carvedilol, Nebivolol stehen jetzt jedoch Substanzen zur Verfügung, die bei hervorragender blutdrucksenkender Wirkung so gut wie keine metabolischen Nebenwirkungen mehr zeigen. Weiters konnte auch gezeigt werden, dass Betablocker vor allem bei Patienten mit Herzinsuffizienz, Tachyarrhythmien, Vorhofflimmern, Aortendissektion, Glaukom, Gravidität, Migräne, Hyperthyreose und essentiellem Tremor günstige Effekte zusätzlich zu ihrer blutdrucksenkenden Wirkung entfalten. Vor allem Betablocker der dritten Generation sollten daher heute vor allem bei Hypertonikern mit einer dieser zusätzlichen Erkrankungen und nicht nur als "Sekundärprävention der KHK" bevorzugt zum Einsatz kommen.

  12. Der Glaube als Erkenntnisquelle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andrea Hartwig

    2004-03-01

    Full Text Available Seit ihrer Kanonisation 1998 und Ernennung zur Mit-Patronin Europas 1999 steht die 1942 in Auschwitz ermordete Phänomenologin Edith Stein, 1922 vom jüdischen zum christlichen Glauben konvertiert und 1933 als Benedicta vom Kreuz in den Kölner Karmel eingetreten, mehr denn je im Blickfeld der Öffentlichkeit. Die Bedeutung ihrer wissenschaftlichen Arbeit u. a. als Assistentin von Edmund Husserl in Freiburg und als Dozentin am Deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster, aber auch in privaten Studien wurden im Juli 2000 im Rahmen eines Symposiums des Internationalen Edith Stein Instituts in Würzburg diskutiert. Die Beiträge der vorliegenden Publikation beleuchten breit gefächert Aspekte des Werks und seiner Interpretation mit dem Ziel, die Philosophin neu zu entdecken und die bisherige Forschung zu intensivieren.

  13. Frauen in der Männer(?kirche Women in (Men’s Church?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidrun Hemme

    2006-07-01

    Full Text Available Kirchengeschichte ist in ihrer Darstellung oft „Männer-Geschichte“. Im vorliegenden Band wird in 36 Frauenbiografien deutlich gemacht, dass es auch Frauen waren, die im vergangenen Jahrhundert Impulse gesetzt, Entwicklungen angeregt und weitergeführt, sich auf neue Wege gewagt haben – oftmals gegen den Widerstand ihrer männlichen und auch weiblichen Zeitgenoss/-innen. Die Herausgeberin leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Identität von Kirche heute.Church history is often presented as “men’s history.” Comprised of 36 biographies of women, the volume at hand makes clear that in the past century, it was often women who set impulses, incited and perpetuated progression, and ventured out on new paths-often counter to the resistance of their male and female contemporaries. The editor thus makes an important contribution to the church’s identity of today.

  14. Kinderarmut. Über ihre Bedeutung für Bildungsprozesse Heranwachsender und die Grenzen der Pädagogik

    OpenAIRE

    Liesner, Andrea; Wischmann, Anke

    2010-01-01

    Die Verfasserinnen setzen sich mit den Fragen auseinander, was Armut für die von ihr Betroffenen bedeutet, was die Pädagogik zur Verbesserung ihrer Situation beitragen kann und welche Herausforderung Armut für eine erziehungswissenschaftliche Forschung bedeutet, die sich für die heterogenen gesellschaftlichen Bedingungen von Bildung und Erziehung interessiert. Die empirische Basis der Untersuchung bildet Kinderarmut in Hamburg, in einer der reichsten Großstädte Deutschlands. Die Verfasserinne...

  15. Die familiäre Bewältigung einer Krebserkrankung im Kindes- und Jugendalter - Möglichkeiten der standardisierten Erfassung mit Selbstbeurteilungsverfahren: Ergebnisse einer empirischen Vorstudie

    OpenAIRE

    Goldbeck, Lutz

    1998-01-01

    In einer schriftlichen Befragung gaben 44 Eltern pädiatrisch-onkologischer Patienten während der Therapiephase Auskunft über ihre eigene Krankheitsbewältigung sowie über die Krankheitsbewältigung und die körperlichen Beschwerden ihrer erkrankten Kinder. Die große Mehrzahl der untersuchten Familien zeigte sich aus Elternsicht den mit der Krankheit und Behandlung verbundenen Belastungen gewachsen. Aktive, problemorientierte Bewältigungssstrategien in Verbindung mit einer optimistischen Grundein...

  16. Krebstiere (Crustacea) – Biologie, Vorkommen, Haltung und Erkrankungen, sowie ihre Bedeutung als Zootierobjekte und Lebensmittelressourcen : eine Literaturstudie

    OpenAIRE

    Walther, Marc

    2008-01-01

    Crustaceen stellen nicht nur eine biologisch interessante Tiergruppe dar, sondern erlangen aufgrund ihrer Haltung in Zoos und durch ihre Nutzung als wichtige Lebensmittelquelle ein immer größer werdendes Interesse. Gerade in den letzen Jahren gab es eine enorme Informationsflut über Erkrankungen bei Crustaceen. Dies wurde als Anlass genommen, das heutige Wissen in einer Abhandlung zusammenzufassen. Die Literaturstudie wird durch eine systematische zoologische und lebensmitterel...

  17. Quantitative Evaluation of Ultrasonic Wave Propagation in Inhomogeneous Anisotropic Austenitic Welds using 3D Ray Tracing Method

    OpenAIRE

    Kolkoori, Sanjeevareddy

    2013-01-01

    Austenitische Schweißnähte und Mischnähte werden aufgrund ihrer hohen Bruchfestigkeit und ihres Widerstands gegen Korrosion und Risswachstum bei hohen Temperaturen bevorzugt in Rohrleitungen und Druckbehältern von Kernkraftwerken, Anlagen der chemischen Industrie und Kohlekraftwerken eingesetzt. Während des Herstellungsprozesses oder durch im Betrieb auftretende mechanische Spannungen können sich jedoch Risse bilden, weshalb die Überwachung des Zustandes dieser Materialien unter Einsatz zuver...

  18. Miniaturisierte Affinitätsanalytik - Ortsaufgelöste Oberflächenmodifikation, Assays und Detektion

    OpenAIRE

    Stemmler, Ivo

    1999-01-01

    Zielsetzung der Arbeit war die Untersuchung miniaturisierbarer und parallelisierbarer Verfahren für die heterogene Affinitätsanalytik und die Optimierung dafür notwendiger spezifischer Oberflächen. Dabei wurden drei Schwerpunkte gesetzt: 1. Die parallelisierbare spektrale SPR wurde hinsichtlich ihres Potentials für die Affinitätsanalytik bzw. ihrer Miniaturisierbarkeit und ihrem Einsatz als per Lichtleiter fernabfragbares Detektionssystem untersucht. 2. Neue Protokolle zur Oberflächenmo...

  19. Wege in die Zukunft

    Science.gov (United States)

    Kauermann, Göran; Mosler, Karl

    Die Zukunft stellt große Herausforderungen an die Arbeit der Deutschen Statistischen Gesellschaft. Sie betreffen die gestiegenen Anforderungen der Nutzer von Statistik, die Kommunikationsmöglichkeiten des Internets sowie die Dynamik der statistischen Wissenschaften und ihrer Anwendungsgebiete. Das Kapitel 5 beschreibt, wie sich die Gesellschaft diesen Herausforderungen stellt und welche Ziele sie sich in der wissenschaftlichen Zusammenarbeit und im Kampf gegen das Innumeratentum gesetzt hat.

  20. War Kaspar Hausers Bildungsgang zum Scheitern verurteilt? : zur Relevanz eines erfahrungsorientierten schulischen Lernens

    OpenAIRE

    Hinz, Renate

    1999-01-01

    Anhand der Reflexion des "Bildungsganges" von Kaspar Hauser untersucht die Autorin vermittels einer biographischen Herangehensweise die These: "Bildungsgänge sind nicht nur in ihrer objektiven Strukturierung, sondern auch als subjektive Entwicklungsaufgaben zu verstehen, die es dem Individuum ermöglichen, selbstverantwortlich und mitgestaltend den eigenen Lebensweg zu bestimmen." Erfahrungsorientierung des Lehrens und Lernens unter Berücksichtigung der je eigenen Lebensgeschichte und also die...

  1. Diana und das 24. DDR-Grenzregiment : Freya Kliers "Geschichten zur Einheit"

    OpenAIRE

    Soldat, Hans-Georg

    2010-01-01

    Hans-Georg Soldat rezensiert die 2000 im Ullstein Verlag erschienene Erzählsammlung "Wir Brüder und Schwestern. Geschichten zur Einheit" von Freya Klier. Tatsächlich ist es vor allem die Vielgestaltigkeit, die an diesen Erzählungen Freya Kliers besticht, die Bandbreite ihrer Impressionen, die ihr neues Buch "Wir Brüder und Schwestern" zu einem Unikat in der deutschen literarischen Landschaft macht.

  2. Personal Branding von Musikern: Wie man im Musikgeschäft zu einer starken Marke wird

    OpenAIRE

    Schmidt, Holger J.; Horländer, Lisa

    2011-01-01

    In Zeiten einer hohen Reizüberflutung konkurrieren nicht nur Unternehmen sowie deren Produkte und Dienstleistungen um die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppen. Auch Personen des öffentlichen Lebens, z.B. Politiker, Künstler oder Wissenschaftler, stehen im Wettbewerb zueinander. Eine Möglichkeit, sich als Person dauerhaft von Anderen abzugrenzen und langfristig erfolgreich zu sein, bietet der Ansatz des Personal Branding. Unter dem Begriff Personal Branding, welches mitunter auch als Human Brandin...

  3. Klinische Wirkung des Crataegus-Extraktes Li 132 bei der Therapie der Herzinsuffizienz im Stadium II der New York Heart Association. Eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie an n=73 Patienten

    OpenAIRE

    Alexander, Andreas

    1996-01-01

    Weißdorn-Extrakte werden seit rund 700 Jahren in der Medizin als Therapeutika eingesetzt. Durch die genaue Beschreibung ihrer Wirkungen hat sich im Verlauf dieser Zeit ein Anwendungsgebiet besonders herauskristallisiert. Bestimmte Crataegus-Inhaltsstoffe wie auch Gesamtauszüge vermögen Klinik und Befindlichkeit von Patienten zu verbessern, die an einer noch nicht digitalisbedürftigen Herzinsuffizienz leiden. Das Ziel dieser Studie bestand darin, den therapeutischen Wert des Präparates ...

  4. Electronic structure investigations of group III-nitrides surface and interfaces

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Die Halbleiter der Gruppe III-Nitride und ihre Verbindungen haben in den letzten Jahren wegen ihrer weitreichenden Anwendungen als Feldemitter für kurze Wellenlängen und optoelektronische Bauteile großes Interesse hervorgerufen. Diese Entwicklung ist vor allem der Realisierung des p-dotierten Nitridhalbleiters und des erfolgreichen Wachstums dünner Schichten hoher Qualität zu verdanken. Ungeachtet der steigenden Zahl an kommerziellen Produkten auf Nitridbasis, sind viele fundamentelle Fragen ...

  5. Kaiserkult und Stadt. Kultstätten für römische Kaiser in Asia und Galatia

    OpenAIRE

    Süß, Jürgen

    2015-01-01

    In dieser Studie werden Kaiserkultstätten in den römischen Provinzen Asia und Galatia hinsichtlich ihrer Lage, urbanistischen Einbindung, Form und Ausstattung untersucht. Auf diese Weise wird deutlich, wie sich der römische Herrscherkult auf das antike Stadtbild auswirkte und welches Bild von den Kaisern vermittelt wurde. Ein weiterer Teil befasst sich mit den Stiftern und Förderern der Bauprojekte. Dabei kommen römische wie einheimische Interessen zum Vorschein.

  6. Intentionen und Legitimationsstrategien staatsbürgerlicher Erziehung und politischer Bildung

    OpenAIRE

    Schluss, Henning

    2001-01-01

    Der Artikel fragt nach den Intentionen politischer Bildung und den Legitimationsstrategien staatsbürgerlicher Erziehung am Beispiel des Faches Sozialkunde, das "Leitfach" der politischen Bildung in Thüringen ist. Die Lehrplanentwicklung im Bundesland Thüringen stellt aufgrund ihrer Besonderheit eine einmalige Möglichkeit dar, den Transformationsprozess von der DDR hin zu den neuen Ländern zu untersuchen. Da im Laufe der Untersuchung deutlich wurde, dass das herkömmliche Transformationsverstän...

  7. Memes als moderne Bildungsmedien: Humor als Medium pädagogischer Interaktion zur Wissenskonstruktion im Physikunterricht

    OpenAIRE

    Prescher, Thomas; Thees, Michael

    2015-01-01

    Memes stellen ein modernes Bildmedium dar. Im Beitrag wird die Frage verfolgt, ob Memes mit ihrem inhärenten Humor innerhalb des Unterrichts auch als Bildungsmedium dienen und didaktisch genutzt werden können. Dazu wird Humor als generalisiertes Kommunikationsmedium pädagogischer Interaktion beschrieben, um Memes als moderne Bildmedien - in ihrer Wirkung als humorvolle Form der affektiven und kognitiven Inkongruenzstiftung - zur Entwicklung von Fachkonzepten im Physikunterricht fassen zu könn...

  8. Qualitative Inhaltsanalyse – Versuch einer Begriffsbestimmung und Systematisierung

    OpenAIRE

    Stamann, Christoph; Janssen, Markus; Schreier, Margrit

    2016-01-01

    Unter der Bezeichnung qualitative Inhaltsanalyse findet sich in wissenschaftlichen Publikationen eine Vielfalt an Vorgehensweisen. Mit dieser Vielfalt, die wir in der Anzahl inhaltsanalytischer Verfahren und ihrer je forschungsspezifischen Modifikation begründet sehen, geht die Notwendigkeit einer Systematisierung einher. In unserem Beitrag nähern wir uns zunächst einer Definition von Inhaltsanalyse an, deren Kern wir in der Systematisierung und Interpretation von Inhalten sehen. Davon ausgeh...

  9. Vom Ort des Philosophierens

    OpenAIRE

    Damir Barbaric

    2002-01-01

    Im Aufsatz wird versucht, den ursprünglichen Sinn der Platonischen Bestimmung vom Staunen als Anfang der Philosophie zu ermitteln, und zwar durch eine kritischen Abhebung von ihrer Umdeutung bei Aristoteles, und dann insbesondere in der Stoa wie auch bei Spinoza und Hegel. Dabei wird auf die frühgriechische Erfahrung vom Staunen als _______ aufmerksam gemacht, wo es vor allem die Grundstimmung des Dabeiseins des Göttlichen und der menschlichen Teilnahme am Göttlichen bedeutet. Dem entspricht ...

  10. Witwenverbrennung, Vergewaltigung, Hausfrauenehe – Stützen der Kultur?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maike Bußmann

    2007-11-01

    Full Text Available Das Studienbuch zur Transkulturellen Genderforschung hat das Anliegen, die sozialen und kulturellen Bedingungen der Geschlechterverhältnisse in verschiedenen Kulturregionen zu untersuchen und gleichzeitig zur Sensibilisierung der kulturellen Perspektive beizutragen. Hierfür schlagen die Autorinnen den Begriff der Transkulturalität vor, der auf die gegenseitige Durchdringung der Kulturen und auf die interne Heterogenität einer jeden Kultur und ihrer Geschlechterordnung verweist.

  11. trEATit - Intensive ambulante Gruppentherapie von Jugendlichen mit Essstörungen

    OpenAIRE

    Michler, Petra; Wolter-Flanz, Andrea; Linder, Martin

    2007-01-01

    Es wird ein intensives ambulantes Gruppentherapiekonzept für Mädchen mit Essstörungen (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge-eating-disorder) vorgestellt, als Möglichkeit neben/statt der stationären Behandlung und der Einzeltherapie bei niedergelassenen Therapeuten. Das Therapiekonzept ist vorwiegend verhaltenstherapeutisch orientiert und fördert die Selbstmanagementfähigkeiten der Jugendlichen, selbstbestimmt und eigenverantwortlich mit ihrer Erkrankung umzugehen und...

  12. Untersuchungen zur Bedeutung anthelminthischer Behandlungen bei der Auslösung von Symptomen einer larvalen Cyathostominose

    OpenAIRE

    Steinbach, Tanja

    2003-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird untersucht, ob bei Pferden durch die Gabe von Anthelminthika Symptome einer larvalen Cyathostominose ausgelöst werden können. Im Zentrum des Interesses stehen dabei die Anthelminthika Moxidectin und Fenbendazol, die aufgrund ihrer larviziden Wirksamkeit als Mittel der ersten Wahl für die kausale Therapie und Metaphylaxe der larvalen Cyathostominose angesehen werden. Der Versuch wird an 24 Ponyfohlen durchgeführt, die in die folgenden Gruppen unterteilt werden...

  13. Hochkantschille: Bivalven-Akkumulationen im Wattenmeer. Beschreibung, Taphonomie, Genese sowie zeitliche und räumliche Entwicklung

    OpenAIRE

    Federolf, Christian M. J.

    2009-01-01

    In dieser Arbeit werden rezente Mya arenaria dominierende Schill-Vorkommen innerhalb des Gezeitenbereiches zwischen Jadebucht und Außenelbe untersucht. Ziel ist es Informationen über dessen Aufbau sowie ihrer Genese zu erhalten. Besonders betrachtet werden dabei die bislang selten beschriebenen Hochkantstrukturen. Im 1. Kapitel wird ein Überblick in die Thematik der Schalen-Akkumulationen, das Untersuchungsgebiet sowie der Muschelart M. arenaria gegeben. Das 2. Kapitel beschäftigt sich mit de...

  14. Erfolg in Serie? Zeitungsbibliotheken auf dem deutschen Buchmarkt

    OpenAIRE

    Schlusche, Sonja

    2007-01-01

    Der deutsche Buchmarkt ist in Bewegung. In diesem traditionellen Sektor der Wirtschaft ist steigende wirtschaftliche Effizienz gefragt. Neue Impulse kommen auch vom Nachrichtenjournalismus, welcher ein neuer Teilnehmer der Publikation von Büchern oder buchähnlichen Produkten ist. Aufgrund einer wirtschaftlichen und strukturellen Krise nach der Jahrtausendwende waren die Nachrichtenverlage gezwungen neue Initiativen umzusetzen und neue Strategien zur Kompensation ihrer Verkaufsrückgänge zu en...

  15. Zwischen Klassiker und Bestseller : erfolgreiche Kinder- und Jugendliteratur in evolutionspsychologischer Perspektive

    OpenAIRE

    Schneider, Bettina Franziska

    2009-01-01

    Zentrale These der Arbeit ist, dass Klassiker und Bestseller der Kinder- und Jugendliteratur im Wesentlichen ihren Erfolg generieren, weil sie auf der Symbolebene Inhalte verarbeiten, die sich auf evolutionspsychologische Prinzipien rekurrieren lassen. Ihre Langlebigkeit und ihren zum Teil hohen universellen Verbreitungsgrad verdanken sie daher – bewusst oder unwissentlich herbeigeführt – entscheidend der Nutzung von evolutionär verankerten Topoi nicht nur in ihrer zentralen „Histoire“ (Story...

  16. Ist Rausch ein Gefühl? : eine philosophische Exposition

    OpenAIRE

    Weber-Guskar, Eva

    2007-01-01

    'Die Verfasserin geht angesichts der Tatsache, dass der Begriff und die vielleicht vage Sache des 'Rausches' unter manchen Historikern eine gewisse Konjunktur haben, in ihrer 'philosophischen Exposition' der Frage nach: 'Ist Rausch ein Gefühl?' Indem sie zunächst den Sprachgebrauch analysiert, sucht sie auf 'konzeptionelle Unstimmigkeiten hinzuweisen, die sich in den verstreuten Definitionsteilen finden'. Ihre These lautet, dass 'der (...) Vorstellung von Massenrausch eine schiefe Vorstellung...

  17. Bildgebende Massenspektrometrie : apparative und präparative Entwicklung, sowie lateral hochauflösende Untersuchungen artifizieller und biologischer Proben

    OpenAIRE

    Köstler, Martin

    2010-01-01

    Die Untersuchung biologischer Systeme unter Erfassung ihres systemischen Zusammenhanges wird immer wichtiger, da es nur so möglich ist biologische Systeme in ihrer komplexen Funktionsweise insgesamt zu erfassen und zu verstehen. Hierfür stehen unterschiedliche molekulare und strukturelle Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie z.B. NMR, Massenspektrometrie, mikroskopische Verfahren, immunostaining, etc.. Häufig werden jedoch zur Anwendung dieser Techniken, wenn z.B. Antikörper zum Einsa...

  18. Lebensqualität bei Syringomyelie: Klinische Beurteilung anhand multimodaler Evaluationsbögen. Eine deskriptiv analytische Beobachtungsstudie

    OpenAIRE

    Sixt, Carolin

    2009-01-01

    Gegenstand der Arbeit: Diese Dissertation diente der eingehenden Erfassung und Analyse der Lebensqualität von Patienten, die von Syringomyelie betroffen sind. Es wurde untersucht, welche Effekte neurochirurgische Interventionsmöglichkeiten erbringen und wie sich konservative Behandlungsmethoden auswirken. Es wurde dargestellt, unter welchen Symptomen die Patienten leiden und wie diese mit ihrer chronischen Erkrankung umgehen. Zudem wurden Parameter ermittelt, die die Erkrankung wesentlich ...

  19. Neue Optionen zum Einsatz des Diodenlasers in der Behandlung therapie-refraktärer oto-rhinologischer Erkrankungen

    OpenAIRE

    Caffier, PP

    2011-01-01

    Hintergrund: Der Laser stellt die Querschnittstechnologie der Gegenwart dar und zählt zu den bedeutendsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts. Die daraus entstandene und sich immer weiter entwickelnde Technik hat in ihrer Anwendung die moderne Medizin revolutioniert und eröffnet völlig neue Behandlungsmöglichkeiten.Material und Methoden: In experimentell-labortechnischen und klinisch-praktischen Anwendungen wurden neue Optionen zum Einsatz des Diodenlasers in der Behandlung anderweitig therap...

  20. iPod touch vs. TI-Nspire

    OpenAIRE

    Mann, Markus

    2012-01-01

    Im Rahmen eines Unterrichtsprojekts in der zehnten Jahrgangsstufe konnten Schüler zunächst für drei Monate mit einem iPod Touch (mit Mathematik-Apps) und später über mehrere Monate mit dem TI Nspire CAS arbeiten. Im Anschluss erfolgten Beurteilung und Vergleich beider Geräte durch die Schüler hinsichtlich ihrer Eignung für den Mathematikunterricht.

  1. Protektive in vitro Wirkung mitochondrialer Entkoppler auf die Apoptose in Leukämiezellinien

    OpenAIRE

    Pogrebniak, Alexei

    2003-01-01

    Den überwiegend in den Mitochondrien lokalisierten Membranproteinen der Bcl-2-Familie wird eine besonders kritische Bedeutung beim Schutz der Zelle gegen den apoptotischen Zelltod beigemessen. Der genaue Wirkungsmechanismus dieser Proteine ist bis dato unbekannt. Sie sind aber in der Lage, in der mitochondrialen Membran Kanäle zu bilden und dadurch den funktionellen Veränderungen in den Mitochondrien im Verlauf der Apoptose sowie ihrer Schwellung entgegenzuwirken. Eine Störung des mitochondri...

  2. Kinder- und Jugendliteraturforschung interdisziplinär: Beiträge der Ringvorlesung 'Aktuelle Forschungsperspektiven zur Kinder- und Jugendliteratur und zu Kinder- und Jugendmedien' der Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur (OlFoKi) der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Sommersemester 2000

    OpenAIRE

    Steitz-Kallenbach, Jörg Hrsg.

    2001-01-01

    Mit 'Kinder- und Jugendliteraturforschung interdisziplinär' legt die Forschungsstelle Kinder- und Jugendliteratur der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (OlFoKi) den zweiten Band ihrer Schriftenreihe vor. Der Band sammelt die Vorträge einer Ringvorlesung der Forschungsstelle aus dem Sommersemester 2000 zu aktuellen Perspektiven der Kinder- und Jugendliteraturforschung und ergänzt sie um zwei weitere Aufsätze. Damit entsteht insgesamt das Bild einer interdisziplinären Kinder- und Jugendl...

  3. Neugier, Spiel und Lernen: Verhaltensbiologische Anmerkungen zur Kindheit

    OpenAIRE

    2004-01-01

    Alle Säugetiere sind in ihrer Kindheit und Jugend "Neugierwesen", die aktiv neue Situationen und Objekte aufsuchen und erkunden. Neugierverhalten zeigt viele Übereinstimmungen mit Spielverhalten, und beide Bereiche sind untrennbar mit dem Lernen verbunden. So wird ein Experimentierfeld geschaffen, das zu Innovationen führen kann. Neugierverhalten und Spiel treten jedoch nicht von selber auf. Hierfür bedarf es eines "entspannten Feldes", das sowohl Anregung als auch Sicherheit bietet. Wenn "en...

  4. New insurance for older plants; Alte Anlagen neu versichern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loenker, O.

    2004-09-01

    Insurance companies are terminating insurance policies for wind power on a large scale. Information is presented on points to be observed by wind power system owners when taking out new insurance policies. Less favourable conditions are now offered for older turbines. (orig.) [German] Die Assekuranzen kuendigen im grossen Stil ihre Vertraege mit Windkraft-Betreibern. Worauf die Windmueller bei ihrer Suche nach einer neuen Police achten sollten. Die Versicherungskonditionen fuer Alt-Turbinen haben sich deutlich verschlechtert. (orig.)

  5. (Lehr-Film(-lehren. Potenziale von Lehrfilmen für die Medienbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Stewen

    2015-06-01

    Full Text Available Christian Stewen schlägt in seinem Impulspapier vor, Lehrfilme im Unterricht nicht in erster Linie zur Vermittlung von Wissensinhalten einzusetzen, sondern anhand ihrer die medialen Prozesse der Entstehung und Vermittlung von Wissen in schulischen Unterrichtssituationen zu veranschaulichen und zu problematisieren. "[T]he educational film is one which contributes to the achievement of desirable educational goals by making effective use of the motion picture as a medium of communication." (McClusky 1947: 372

  6. Molekulargenetische Analyse eines evolutionär konservierten Silencer-Elements aus dem murinen H19-Locus in Drosophila melanogaster

    OpenAIRE

    Schönfelder, Stefan

    2005-01-01

    Die genomische Prägung (“Genomic Imprinting“) bestimmter Säugergene resultiert in ihrer allelspezifischen Expression. Die monoallelische Expression genomisch geprägter Gene wird durch ein Zusammenwirken cis-regulatorischer DNA-Elemente kontrolliert, zu denen differentiell methylierte Regionen, Chromatin-Insulators, Enhancer und Silencer zählen. Das murine H19-Gen ist einer der am intensivsten erforschten genomisch geprägten Loci. Eine zentrale Rolle in der monoallelischen Expression des H19-G...

  7. Klinische Differentialdiagnose der Beinschwellung - Ein Leitfaden für die Praxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stöberl C

    2011-01-01

    Full Text Available Die Differentialdiagnose der Beinschwellung stellt ein häufiges Problem in der Praxis dar. Wünschenswert ist eine rasche klinische Zuordnung mit einem möglichst geringen Aufwand an Zusatzuntersuchungen. Die vorliegende Arbeit stellt die unterschiedlichen Formen der Beinschwellung unter Berücksichtigung ihrer klinischen Merkmale dar. Sie wird ergänzt durch differentialdiagnostische Übersichtstabellen, sowie Tabellen zu Anamnese, klinischem Untersuchungsgang und weiterführenden Zusatzuntersuchungen.

  8. Frauen mit Eßstörungen im Ausdauersport

    OpenAIRE

    Bös, Annette

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das Phänomen Eßstörungen bei Ausdauersportlerinnen. Auf dem Hintergrund des identitätstheoretischen Ansatzes von Stahr et al. (1995) geht es um die Frage nach den Hauptverursachungsmomenten der Eßstörungen von sieben jungen Sportlerinnen. Im Rahmen einer qualitativen Sozialforschungsarbeit wurden sieben Athletinnen in einem problemzentrierten Interview zur Phase ihrer Eßstörungserkrankung befragt. Die Arbeit setzt sich zum Ziel, einen Beitrag zur systematisch...

  9. Review Essay: Eine Reise durch die Grounded Theory

    OpenAIRE

    2007-01-01

    In "Constructing Grounded Theory" begleitet Kathy CHARMAZ die Leser(innen) durch den Forschungsprozess. Ausgehend von einem historischen Rückblick auf die Entwicklung der Grounded Theory Methodologie führt sie die Lesenden von der Datenerfassung über das Kodieren zum Schreiben von Memos und schließlich zum ersten Entwurf der eigenen Grounded Theory. Durch die zahlreichen Beispiele aus ihrer eigenen Forschung erhalten Lesende jedoch mehr als einen theoretischen Überblick; sie haben vielmehr di...

  10. Ernährungsbildung an Berliner Grundschulen

    OpenAIRE

    Geest-Rack, Silke

    2013-01-01

    Diese Dissertation befasst sich mit Einflussfaktoren auf den Ernährungsunterricht an Berliner Grundschulen und untersucht Quantität sowie Qualität des Ernährungsunterrichts in den Fächern Sachunterricht und Naturwissenschaften der Klassenstufen eins bis sechs. Mit einem umfassenden Fragebogen wurden 122 Lehrer an Berliner Grundschulen schriftlich zu ihrer Aus- und Fortbildung, zur schulinternen Zusammenarbeit, zu Inhalten ihres Ernährungsunterrichts, zum Einsatz von Unterrichtsmaterialien und...

  11. Theater und sprachlich-kulturelle Identität : Untersuchung zum Identitätsverständnis im Theaterwesen und in der dramatischen Literatur der schwedischsprachigen Minderheit in Finnland

    OpenAIRE

    Dürr, Christine

    2001-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem finnlandschwedischen Theater und Gegenwartsdrama. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt darin, den Zusammenhang zwischen den soziokulturellen Voraussetzungen einer ethnischen Minderheit, ihrer Ausbildung und der Aufrechterhaltung der sprachlichen Identität und der finnlandschwedischen Theaterkultur aufzudecken und zu begründen. Die Arbeit umfaßt zwei Bände. In Band 1 werden nach einer kurzen Einleitung in Kapitel 1 im Kapitel 2 die kultursoziol...

  12. Third culture kids: adjusting to a changing world

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Kindergarten in London, Vorschule in Rio und Grundschule in Moskau: Was früher hauptsächlich Kinder von Diplomaten betraf, wird im Rahmen der Globalisierung mit steigender Mobilität der Arbeitnehmer immer gängiger. Auch Kinder von entsandten Mitarbeitern globaler Unternehmen, Facharbeitern, Entwicklungshelfern, Lehrern, Medienvertretern, Militärbediensteten oder Missionaren ziehen während ihrer Kindheit und Jugend oft um und wechseln dabei die Kultur. Die Autorinnen berichten aus dem seit 200...

  13. »Meine Tochter […] soll alles lernen, was die weissen Mädchen lernen…«. »Schwarze« Perspektiven auf Deutschland um 1900

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josch Lampe

    2015-11-01

    Full Text Available Der Artikel untersucht zwei gegensätzliche »schwarze« Perspektiven auf Deutschland um 1900. Ein Vergleich zwischen dem aus dem ehemaligen Deutsch-Südwestafrika stammenden Friedrich Maharero und dem Togolesen Nayo Bruce zeigt, inwiefern zwei unterschiedliche Standpunkte im kolonialen Kontext nicht nur die Umkehrperspektiven kolonialer Strukturen verdeutlichen, sondern in ihrer Verschiedenheit auch die Komplexität der Thematik darlegen.

  14. Editorial: Neue Medien und individuelle Leistungsdarstellung: Möglichkeiten und Grenzen von ePortfolios und eAssessments

    OpenAIRE

    Claudia de Witt; Thomas Czerwionka

    2010-01-01

    Der Einsatz digitaler Medien in formellen Lernzusammenhängen (Schule, Hochschule, berufliche Bildung etc.) bietet neue Möglichkeiten, die Kenntnisse und Kompetenzen Lernender darzustellen bzw. abzubilden. So sollen z.B. Instrumente wie E-Portfolios eine selbstbestimmtere Leistungsdarstellung ermöglichen: Lernende sollen ihren Lernprozess dokumentieren und reflektieren, sich ihrer Verantwortung für ihn bewusst werden und ihn im Idealfall selbst steuern, Lehrende nehmen dabei eine beratende und...

  15. Moskaus Südpolitik : Rußland und der Westen im Kaspischen Raum

    OpenAIRE

    1999-01-01

    'In den neunziger Jahren hat sich ein neuer Regionalterminus von geostrategischer Bedeutung eingebürgert, der allerdings noch seiner präzisen Abgrenzung und Gliederung bedarf: 'Kaspischer Raum'. Unter ihn werden die beiden Regionen Kaukasien und Zentralasien subsummiert, die ihrer historischen Entwicklung, ihren kulturellen Verhältnissen sowie ihren ethno- und geographischen Strukturen nach recht unterschiedlich sind, aber für etwa zwei Jahrhunderte die Südperipherie des zaristischen und sowj...

  16. Spiracular control in moth pupae

    OpenAIRE

    Förster, Thomas Daniel

    2010-01-01

    Aufgrund ihrer niedrigen Stoffwechselrate zeigen Puppen des Atlasspinners Attacus atlas diskontinuierlichen Gasaustausch (DGC) mit drei deutlich getrennten Phasen. Andererseits sind einzelne Stigmen entweder vollständig offen oder vollständig geschlossen. In dieser Arbeit wurden Attacus Puppen mit künstlichen Gasmischungen perfundiert, um das Steady-State Verhalten der Stigmen zu ermitteln. Es konnte gezeigt werden, daß die Flutterphase des DGC kein Gleichgewichtsverhalten darstellt. Weiterh...

  17. Determinanten des Verhaltens : Verhaltensprädiktion durch eine Weiterentwicklung der Theory of Planned Behavior

    OpenAIRE

    Hilkenmeier, Frederic; van Treeck, Joost

    2007-01-01

    "Obwohl die Theory of Planned Behavior eines der einflussreichsten Modelle der Sozialpsychologie ist, konnte die Wirkweise ihrer Komponenten bis heute nicht eindeutig geklärt werden. Die theoretisch naheliegende und oft publizierte Vermutung, zwischen Verhaltensabsicht und Kontrollmöglichkeit bestehe eine Interaktion, ist bisher nie eindeutig nachgewiesen worden. Diese Studie entwickelt ein Modell, das den Gedanken der Interaktivität gezielt in die Theorie integriert. Die Bestimmung von Kennw...

  18. Ein Referenzmodell für die Herstellung von Fachmedienprodukten

    OpenAIRE

    Delp, Martin

    2006-01-01

    Referenz-Prozessmodelle haben aufgrund ihrer breiten Anwendbarkeit an Bedeutung gewonnen, beispielsweise bei der Organisationsgestaltung, bei der Prozessverbesserung, bei der Softwareentwicklung und in anderen Bereichen. Ziel des Werkes ist die Beschreibung eines Referenzmodells der Medienherstellung. Es zeichnet sich besonders aus durch die eine umfassende Unterstützung der Herstellung, durch einen modularen Aufbau, durch die Wiederverwendbarkeit der Modellelemente sowie durch die Unterstütz...

  19. Review: Patricia Arnold (2003). Kooperatives telematisches Lernen aus der Perspektive der Lernenden – Qualitative Analyse einer Community of Practice im Fernstudium

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Welche Bedeutung kommt dem kooperativen Lernen im Zusammenhang mit dem Fernstudium zu? Kann das Internet dabei eine fördernde, unterstützende Rolle spielen? Diese Fragen untersucht Patricia ARNOLD in ihrer Dissertation, wobei sie sich auf das Fernstudium mit seinen besonderen Bedingungen des Lernens bezieht. In der vorliegenden qualitativ-empirischen Untersuchung einer Gemeinschaft von Fernstudierenden untersucht ARNOLD, wie selbst bestimmtes Lernen innerhalb einer Gruppe kooperativ und onlin...

  20. Veränderung der psychischen Belastung - unter Einbeziehung der Lebensqualität - bei Krebspatienten unter Sport

    OpenAIRE

    Hörtig, Anna

    2011-01-01

    Dank neuer Diagnoseverfahren zeigt die Inzidenz der Krebserkrankungen einen zunehmenden Verlauf. Durch verbesserte Methoden in der chirurgischen und medikamentösen Therapie wird aus einer ehemals tödlichen, häufig eine chronische Krankheit. Immer mehr Patienten leben jahrelang mit ihrer Erkrankung. Die Erhaltung der Lebensqualität bei diesem steigenden Patientenkollektiv rückt immer mehr in den Fokus der Wissenschaft. Ziele der Forschung auf diesem Gebiet bestehen darin, die Nebenwirkungen de...

  1. Untersuchungen zur Hot-wire CVD auf kristallinem Silizium und deren Anwendung in Solarzellen

    OpenAIRE

    Seitz, Holger

    2000-01-01

    In den letzten Jahren konnte ein beachtlicher Fortschritt bei der Entwicklung kostengünstiger, hoch effektiver Si-Solarzellen mit kristalliner Basis und einem Emitter aus amorphem Silizium (a-Si:H) beobachtet werden. Für die Herstellung dieser Emitter wird zur Zeit ausschliesslich die plasmaunterstützte chemische Gasphasenabscheidung (PECVD)verwendet, die jedoch aufgrund ihrer Hochfrequenztechnik sehr aufwendig ist. Die Hot-wire CVD, das heisst die Abscheidung durch Zersetzung eines Gases an ...

  2. Rezension von: Kathrin Zehnder: Zwitter beim Namen nennen. Intersexualität zwischen Pathologie, Selbstbestimmung und leiblicher Erfahrung. Bielefeld: transcript Verlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz-Jürgen Voß

    2010-10-01

    Full Text Available Kathrin Zehnder untersucht in ihrer Dissertation die Diskussionen auf frei zugänglichen Internet-Medien der Intersexuellen-Community und arbeitet die dort besprochenen Themen anschaulich heraus. Der Sicht der Intersexuellen setzt sie einen medizinischen Diskurs gegenüber, in dem ‚Intersexualität‘ zumeist als pathologischer, zu behandelnder Zustand charakterisiert wird. Verspricht dieser Ansatz einen äußerst ertragreichen Band, so wird diese Erwartung jedoch nur teilweise erfüllt.

  3. Social media and pre-project inter-cultural dialogue in international workcamps: potential and reality

    OpenAIRE

    Burghardt, Anne

    2015-01-01

    Vor dem Hintergrund ihrer weltweiten Popularität haben einige Praktiker der internationalen Jugendarbeit die Vermutung geäußert, Teilnehmende internationaler Begegnungsmaßnahmen würden, ohne Zutun der Teamer, bereits vor Beginn einer Begegnung Social Media in interkulturellen Dialog treten. Aufgrund dieser Annahme wurde eine empirische Studie durchgeführt, welche Aufschluss darüber gibt, ob und wie Teilnehmende internationaler Workcamps Social Media wirklich vor Beginn eines Projektes als Kom...

  4. Die Hauptsätze der Thermodynamik: Eine Neubetrachtung aus systemwissenschaftlicher Sicht mit Konsequenzen

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Seit ihrer Erkenntnis und Formulierung im Rahmen der Ausarbeitung der Thermodynamik zeigte sich, dass der Geltungsbereich der sog. Hauptsätze weit über die Grenzen der Thermodynamik im engeren Sinne herausreicht - sie sind offenbar das Fundament aller materiellen Prozesse. Unverständlich bleibt aber, dass der 3. Hauptsatz gegenüber den ersten beiden untergewichtet ist, ein 'Schattendasein führt'. Aus systemtheoretischer Sicht muss es für eine allgemeine Beurteilung beliebiger Prozesse 3 Betra...

  5. Normierungsstudie des Heidelberger Vokaldifferenzierungstests für Viertklässler

    OpenAIRE

    Stuhrmann, NC; Plinkert, P; Brunner, M

    2010-01-01

    Hintergrund: Im deutschsprachigen Raum lagen bisher keine standardisierten Prüfverfahren zur Vokallängendifferenzierung innerhalb der Diagnostik der auditiven Wahrnehmung vor. Diese auditive Wahrnehmungsfunktion ist bedeutsam, da auf ihrer Grundlage die Rechtschreibregel der Konsonantenverdopplung beruht.Material und Methoden: In der Phoniatrie und Pädaudiologie der HNO-Klinik der Universität Heidelberg wurde der Heidelberger Vokaldifferenzierungstest (HVT) entwickelt. Anhand der vorliege...

  6. Traveling Wave Magnetic Particle Imaging

    OpenAIRE

    Vogel, Patrick

    2016-01-01

    Magnetic Particle Imaging (MPI) ist eine noch sehr junge Technologie unter den nicht-invasiven tomographischen Verfahren. Seit der ersten Veröffentlichung 2005 wurden einige Scannertypen und Konzepte vorgestellt, welche durch die Messung des Antwortsignals von superparamagnetischen Eisennanopartikeln (SPIOs) auf wechselnde Magnetfelder ein dreidi-mensionales Bild ihrer Verteilung berechnen können. Durch die direkte Messung des Tracers handelt es sich beim MPI um eine sehr sensitive und hochsp...

  7. Heterogenität und Bildungsprozesse in bürgerschaftlichen Initiativen : eine empirische Studie zur Transformation konjunktiver Orientierungen

    OpenAIRE

    Naumann, Siglinde

    2008-01-01

    In dieser qualitativ rekonstruktiven Studie wird an Hand der empirischen Rekonstruktion von Gruppendiskussionen der Fragestellung nachgegangen, welchen handlungsleitenden Orientierungen die Mitglieder der untersuchten Initiativen im Umgang mit ihrer Heterogenität folgen und wie diese Orientierungen mit Lern- beziehungsweise Bildungsprozessen korrespondieren. Diese Fragestellung ist mit unterschiedlichen theoretischen Kontexten verwoben. Zum Einen geht es hier um Heterogenität und Pluralität. ...

  8. Neue Armut und ökologische Verhaltensmöglichkeiten

    OpenAIRE

    Barufke, Gitta

    2001-01-01

    Die gesellschaftlichen Veränderungen, die einhergehen mit sinkenden Arbeitnehmereinkommen, Massenarbeitslosigkeit sowie einer wachsenden Anzahl von Alleinerziehenden, führen dazu, daß ein erheblicher Anteil der Bevölkerung dauerhaft oder zeitweise von Armut betroffen ist. Von Armut betroffene Menschen sind in ihrer materiellen Lebenssituation und ihrem Zugang zu Konsum, ihren Handlungsspielräumen sowie ihren sozialen und kulturellen Möglichkeiten erheblich eingeschränkt. Parallel zu diesen ge...

  9. Vollzug durch das Bild : Vertrag und Eid als Sakrament

    OpenAIRE

    Schlie, Heike

    2012-01-01

    Jede Kultur operiert mit Zeichen, und jede Zeichenoperation birgt in sich ein Konzept der Beziehung zwischen Zeichen und Bezeichnetem. Schriftlich gefasste Theorien zu dieser Beziehung entstehen in Mittelalter und Früher Neuzeit vor allem da, wo die Zeichenoperation von hoher Relevanz und dabei in ihrer genauen Bedeutung strittig ist. In der christlichen Kultur der Vormoderne hat die theologische Notwendigkeit einer Exegese der Konsekrationsformel hoc est corpus meum zu einer Arbeit am Zeiche...

  10. Molekulare Virologie am Beispiel des Hepatitis-B-Virus

    OpenAIRE

    Hildt, Eberhard; Bleifuß, E.; Brandenburg, B.; Bürckstümer, T.; Foerste, R.; Hillemann, A.; Huser, Hans; Kriegs, M; Löffelbein, F.; Malkowski, B.; Moebs, M.; Möller, C.; Rieger, M.; Roos, M.

    2003-01-01

    Die nachfolgend beschriebenen Forschungsprojekte der Nachwuchsgruppe I am Robert Koch-Institut (RKI) befassen sich am Beispiel des Hepatitis-B-Virus (HBV) mit der Charakterisierung intrazellulärer Signalkaskaden und der Analyse ihrer Bedeutung für den viralen Lebenszyklus (Replikaktionsprozess) sowie für die Entstehung von HBV assoziierten Tumoren. Darüber hinaus werden auf der Basis eines neuen, aus dem HBV-Oberflächenprotein isolierten zellpermeablen Peptides neue Strategien zum Protein- un...

  11. Dem Schreiben Raum geben : eine qualitative Untersuchung zum Einfluss von Angeboten der Peer Schreibberatung auf Regulationsprozesse beim Erstellen einer Abschlussarbeit an der Hochschule

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Qualifizierungsarbeit von Jantje Witt werden drei Teilnehmende zu ihren Erfahrungen im "Schreibwohnzimmer" befragt. Das "Schreibwohnzimmer" ist eine Initiative der Peer Schreibberatung skript.um der Universität Bielefeld. Es bietet Studierenden Raum, an ihrer Abschlussarbeit zu arbeiten. Im Rahmen dieses Angebots treffen sich etwa 10 Schreibende in Gegenwart einer Peer Schreibtutorin einmalig an drei aufeinander folgenden Tagen. Dort haben sie, gerahmt von einem gem...

  12. Herstellung und Charakterisierung einer rekombinanten, sequenzspezifischen Protease zur Generierung bioaktiver Peptide

    OpenAIRE

    2009-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine sequenzspezifische, mikrobielle Protease herzustellen, biochemisch zu charakterisieren und mittels dieses Enzyms aus Lebensmittelprotein hydrolytisch bioaktive Peptide zu generieren. Um die Serin-Protease PRT1 aus Xanthomonas campestris pv. campestris bezüglich ihrer Substratspezifität zu untersuchen, wurde dieser Stamm im Schüttelkolben kultiviert. Nach Dialyse des Kulturüberstandes und Zugabe von 1,10-Phenantrolin zur Inaktivierung der Metalloprotea...

  13. Leben in Galgenhof/Steinbühl : Ergebnisse der BewohnerInnenbefragung

    OpenAIRE

    2001-01-01

    "Der BewohnerInnenbefragung lagen unterschiedliche Zielsetzungen zugrunde. Zum einen sollten die Meinungen, Ansichten und Urteile der BewohnerInnen zu ihrer Wohnung, zur Wohnumgebung, zu ausgewählten öffentlichen Räumen, zu sozialen Problemen und zur sozialen Infrastruktur in den beiden Stadtteilen Galgenhof/Steinbühl sowie deren Image erfasst werden, zum anderen sollte der soziale Status und die Lebenssituation der Befragten, ihre sozialen Beziehungen, insbesondere zwischen den ethnischen Gr...

  14. Mit Terror zur Arbeitsdisziplin: Die Geschichte der Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silke Schneider

    2001-03-01

    Full Text Available Gabriele Lotfi untersucht in ihrer Forschungsarbeit die Arbeitserziehungslager (AEL als funktionalen Teil des nationalsozialistischen Herrschaftssystems. Die Arbeitserziehungslager im Nationalsozialismus waren polizeiliche Straflager, in denen Personen inhaftiert wurden, die sich nicht im Sinne der geforderten Arbeitsdisziplin der Kriegswirtschaft verhielten. Durch harte Arbeit und ebensolche Haftbedingungen sollten Verstöße bestraft und eine Abschreckungswirkung erzielt werden, ganz im Sinne eines polizeilichen „Erziehungsanspruchs“ im Dienste der „Volksgemeinschaft“.

  15. Anorganisch-organische Hybridsysteme als Funktionsstrukturen für die integrierte Optoelektronik

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Organische Leuchtdioden (OLEDs) zählen zu den Lichtquellen der Zukunft. Aus OLEDs bestehende Displays zeichnen sich durch brilliante Farben und hohen Kontrast aus. Im Beleuchtungssektor eingesetzt, fallen OLEDs durch angenehme Farbtemperaturen und hohe Effizienzen auf. Dies ist der Erfolg einer konsequenten Weiterentwicklung von OLEDs im vergangenen Jahrzehnt. OLEDs sind wenige hundert Nanometer dicke, inkohärente Lichtquellen mit Lambertscher Abstrahlcharakteristik. Eine ihrer Besonderheiten...

  16. Mass communication, personal communication and vote choice : the filter hypothesis of media influence in comparative perspective

    OpenAIRE

    Schmitt-Beck, Rüdiger

    2001-01-01

    In den letzten Jahren sind sowohl die Massenmedien als auch die persönliche Kommunikation als Informationsquellen des politischen Wahlverhaltens verstärkt diskutiert worden. Über einen genaueren Zusammenhang liegen jedoch nur unvollständig empirische Untersuchungen vor. Von Katz und Lazarsfeld ist 1955 die 'Filter-Hypothese' über einen zweistufigen Kommunikationsfluß aufgestellt worden: Danach wirken die Massenmedien nicht unmittelbar auf die Einstellungen ihrer Rezipienten ein, sondern nur i...

  17. The interpretation of clinical studies on the photodynamic treatment of actinic keratosis [Interpretation klinischer Studien zur photodynamischen Therapie der aktinischen Keratose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kelleher, Debra K.

    2012-12-01

    Full Text Available [english] Actinic keratosis is one of the most commonly treated skin conditions. A number of studies have recently been published on the treatment of this ailment using photodynamic therapy. The authors of this letter are concerned about the interpretation of some of these studies and would like to outline possible misinterpretations which may arise due to an incomplete analysis of the study reports available. Clearly, the “ideal” therapy for actinic keratosis should be a carefully chosen compromise between undesired side-effects and therapeutic efficacy and needs to be based on a consideration of all of the relevant clinical studies.[german] Aktinische Keratosen gehören zu den meistbehandelten Hautschäden. Eine Reihe der in den letzten Jahren veröffentlichten Studien beschäftigte sich mit ihrer Behandlung durch photodynamische Therapie. Die Bewertungen einiger dieser Studien veranlassten die Autoren dieses Briefes, mögliche Missinterpretationen der Daten herauszustellen, die infolge unvollständiger Analyse der einbezogenen Studienberichte und unvollständiger Berücksichtigung ihrer Randbedingungen auftreten können. Unbestritten ist dabei, dass die „ideale“ Therapie der aktinischen Keratose ein sorgfältig abgewogener Kompromiss zwischen therapeutischer Wirkung und unerwünschter Nebenwirkung sein muss, der auf der Berücksichtigung aller relevanten klinischen Studien und ihrer Randbedingungen basiert.

  18. Vulnerabilität. Erläuterungen zu einem Schlüsselbegriff im Denken Judith Butlers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pistrol Florian

    2016-07-01

    Full Text Available Im neueren Denken Judith Butlers nimmt der Begriff der Vulnerabilität eine Schlüsselrolle ein. Kaum eines der vielen Themen, denen sich die US-amerikanische Autorin seit der Jahrtausendwende widmet, kann ohne Kenntnis ihrer Überlegungen zu diesem Terminus angemessen verstanden werden. Der Versuch einer Rekonstruktion ihrer Konzeption von Vulnerabilität steht allerdings vor der Schwierigkeit, dass Butlers Gedanken hierzu über zahlreiche Texte hinweg verstreut sind, wobei bisweilen unterschiedliche Aspekte betont und verschiedene Schwerpunktsetzungen vorgenommen werden. Im vorliegenden Beitrag werden Butlers vulnerabilitätstheoretische Ausführungen in gebündelter Weise dargestellt und interpretiert. Dabei wird (1 die Bedeutsamkeit von Butlers Überlegungen zur Vulnerabilität für ihre Vorstellung von Körperlichkeit aufgewiesen, (2 der Zusammenhang von Vulnerabilität und Anerkennung erläutert und (3 gezeigt, welche ethischen Erwägungen Butler ausgehend von ihrer Anerkennungskonzeption und ihrem Denken der Vulnerabilität anstellt und inwiefern Vulnerabilität und politische Handlungsfähigkeit einander nicht ausschließen. Abschließend wird (4 Butlers Vulnerabilitätsverständnis mit einigen kritischen Rückfragen konfrontiert.

  19. The concept of the project ``Leermoos/Loichtal case study`` as part of the research campaing against forest death; Projektkonzept der Fallstudie Leermoos/Loisachtal im Rahmen der Forschungsinitiative gegen das Waldsterben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gossow, H. [Univ. fuer Bodenkultur Wien, Inst. fuer Wildbiologie (Austria)

    1993-11-01

    In its second phase the research campaign against ``forest death`` tries to work out useful knowledge as a basis for forest restoration and conducted several case studies in different damaged forest areas in Austria. By establishing and testing diagnose profiles in the case study areas as well as developing and application of suitable expert systems we hope to find a practice-related solution for the ``new`` forest damages. For reasons of differential diagnostics we include existing pollution as well as acute causes of damage (eg. forest pasture, game bite etc.). We here introduce the Loisachtal (Tyrol) case study as it is fairly close to the area of the Wank-project. (orig./EW) [Deutsch] Die Forschungsinitiative gegen das ``Waldsterben`` versucht gegenwaertig in ihrer 2. Projektphase anhand mehrerer, gestaffelt ablaufender Fallstudien in verschiedenen Waldschadensgebieten Oesterreichs, geeignete Grundlagen fuer entsprechende Waldsanierungskonzepte zusammenzutragen. Durch die Herleitung und Test von Diagnoseprofilen in den Fallstudiengebieten und die Entwicklung und Anwendung von einschlaegigen Expertensystemen sollen praxisnaehere Antworten auf die ``neuartigen Waldschaeden`` gefunden werden. Das schliesst aus differentialdiagnostischen Gruenden auch die Einbeziehung von Altlasten und akuten Schadursachen (z.B. Waldweide, Wildverbiss) mit ein. Die Fallstudie Loisachtal (Tirol) wird aufgrund ihrer raeumlichen Naehe zum Wank-Projekt hier etwas eingehender in ihrer Konzeptionierung vorgestellt. (orig.)

  20. Open Access und Lizenzierung am Beispiel der Allianz-Lizenzen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mirjam Blümm

    2012-10-01

    Full Text Available Im Kontext nationaler Lizenzen erscheinen die Begriffe Open Access auf der einen und Lizenzierung auf der anderen Seite zwei Gegenpole darzustellen – die freie versus kostenpflichtige Nutzung elektronischer Ressourcen. Der Aufsatz zeigt, warum dennoch beide Komponenten Bestandteil der neu entwickelten Allianz-Lizenzen sind. Dabei stellt er die verschiedenen Lizenzierungsmodelle der Deutschen Forschungsgemeinschaft in ihrer historischen Entwicklung von den Nationallizenzen Classics bis hin zu den seit Anfang des letzten Jahres bestehenden Allianz-Lizenzen vor. Letztere werden hinsichtlich ihrer Konzeption, des dahinterstehenden Lizenzierungsmodells und ihrer zukünftige Ausrichtung näher beleuchtet. Nachdem die Thematik in den Kontext der Open Access-Diskussion eingeordnet wurde, beschäftigt sich der Aufsatz im Weiteren mit der Position der Deutschen Forschungsgemeinschaft bezüglich der Handlungsfelder Open Access und Lizenzierung. Dem folgt eine Analyse, wie die Open Access-Komponente bei den einzelnen Produkten der Allianz-Lizenzen umgesetzt wurde und wie sich die Bedingungen von den in der SHERPA/RoMEO- Datenbank verzeichneten Rechten unterscheidet. Dies mündet in Überlegungen, wie die durch die Allianz-Lizenzen garantierten Open Access-Rechte bei den beteiligten Einrichtungen und Autoren umgesetzt werden können und ob sich dadurch künftig Veränderungen auf dem Publikationsmarkt ergeben.

  1. Ein Recht auf Medienkompetenz?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christine Trültzsch-Wijnen

    2017-03-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird ausgehend von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte bzw. der Universal Declaration of Human Rights (UDHR sowie der UN-Kinderrechtskonvention bzw. der United Nations Convention on the Rights of the Child (UNCRC die Frage nach einem Recht auf Medienkompetenz gestellt. Besonderer Fokus liegt dabei auf der UN-Kinderrechtskonvention, welche die Menschenrechte nicht nur auf die Bedürfnisse Heranwachsender herunterbricht, sondern diesen darüber hinausgehend auch besondere Schutz- und Beteiligungsrechte sowie Rechte auf Entwicklung und Förderung einräumt. Based on the Universal Declaration of Human Rights (UDHR as well as the United Nations Convention on the Rights of the Child (UNCRC this paper questions whether media literacy could be defined as a childrens' right per se. This analysis is particularly focussed on the UNCRC as they transfer the UDHR to the needs of children and adolescents and beyond that acknowledge their special rights of protection, participation and provision.

  2. Modellbasierte Steuerung, Regelung und Diagnose von Brennstoffzellenantrieben

    Science.gov (United States)

    Bußhardt, Joachim; Baaser, Bernhard; Formanski, Volker; Schäfer, Sascha; Sinsel, Stefan

    Steigende Bevölkerungszahlen und damit zunehmender Energiebedarf stellen eine große Herausforderung für Menschheit und Umwelt dar. Mit steigendem Wohlstand ist auch ein stärkeres Bedürfnis nach Mobilität und damit ein höherer Energieverbrauch verbunden. Die derzeitigen enormen Steigerungen des Bruttoinlandsproduktes in China und Indien - zwei Ländern, die zusammen mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung stellen - lassen auch zukünftig ungebrochene Steigerungen des Weltenergieverbrauches erwarten. Dies gilt für alle Bereiche, besonders aber für den Verkehrssektor. Letzterer stellt mit seinem signifikanten Anteil am Energieverbrauch sowie den damit einhergehenden Emissionen und seinem hohen Wachstumspotenzial ein besonderes Handlungsfeld dar. Insbesondere wegen der in diesem Sektor zu erwartenden ansteigenden CO2-Emissionen stehen Effizienzverbesserungen und die Entwicklung alternativer Antriebe im Vordergrund. Dabei spielt die Brennstoffzelle als Fahrzeugantrieb eine entscheidende Rolle, da sie einen hohen Systemwirkungsgrad mit fehlenden CO2- und Schadstoffemissionen verbindet. Wegen der hohen Komplexität sind dabei moderne Steuerungs-, Regelungs- und Diagnoseverfahren von besonderer Bedeutung, auf die in diesem Beitrag näher eingegangen wird. Neben einigen grundlegenden Konzepten wird an Hand zweier Beispiele das Potenzial modellgestützter Methoden aufgezeigt.

  3. The rights of passage of power transmission lines and the situation in the eastern Laender of Germany; Energieleitungsrechte in den neuen Bundeslaendern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt-Raentsch, J. [Bundesministerium fuer Justiz, Bonn (Germany)

    1994-12-31

    In order to establish their power transmission networks, utilities entering th market in the eastern Laender have to safeguard their rights of passage by limited personal servitude, as in the western Laender, if they cannot do so by way of franchise agreements. This was a special problem emerging with transmission lines and facilities erected before the date of October 2, 1990. The solution was found in the legal instruments of easement and claim to compensation, as defined in paragraph 9 of the GBBerG (land register law). The article explains the modalities of easement and claim to compensation, and the legal requirement of giving evidence of ownership of transmission lines. (orig./HSCH) [Deutsch] Die Energieversorgungsunternehmen muessen sich ihre Leitungsfuehrungsrechte in den neuen Bundeslaendern wie in den alten durch beschraenkt persoenliche Dienstbarkeiten absichern, wenn dies nicht durch besondere Konzessionsvertraege geschieht. Dies bereitete bei den am 2.10.1990 errichteten Leitungen und Anlagen besondere Schwierigkeiten. Die Loesung war eine gesetzliche Begruendung von Dienstbarkeit und Abfindungsanspruch, die in Paragraph 9 Grundbuchbereinigungsgesetz (GBBerG) enthalten ist. Der Artikel eroertert die Begruendung von Dienstbarkeit und Abfindungsanspruch sowie den Nachweis durch Leitungsbescheinigung. (orig./HSCH)

  4. Editorial

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabrielle Stoll

    2010-12-01

    ößte Gewicht und steht im Zentrum der therapeutischen Überlegungen. Elternschaftstherapie impliziert die grosse Abhängigkeit des Säuglings bzw. des Kleinkindes vom Familiensystem und fokussiert sich auf die Behandlung der Familienentwicklung. Egon Garstick führt uns in seinem Text, anhand zweier Beispiele, mitten in diese psychoanalytische Arbeit, die stark vom Gedanken der Prävention geprägt ist. Zentrales Paradigma ist dabei die psychoanalytische Entwicklungstheorie. Gesellschaftliches und kulturpolitisches Engagement des Autors führten zu einem intensiven Interesse an den frühen Prozessen in jungen Familien und zu einer erhöhten Sensibilisierung für die zahlreichen Störungen, denen diese Familien in der zeitgenössichen Gesellschaft ausgesetzt sind. Was wir in diesem Text anhand der mitreißenden Falldarstellungen an konkretem therapeutischem Handeln erfahren, wird auch im Text von Jürgen Grieser theoretisch reflektiert. Der Artikel von Anita Garstick-Straumann «Schwierige Übergänge. Peter und Nicole, zwei Fallbeispiele» versetzt uns ins Zentrum des therapeutischen Geschehens in den Behandlungen eines Latenzkindes und eines Kindergartenkindes. Dabei treten die Besonderheiten des analytischen Arbeitens mit Kindern, die Haltung der Therapeutin dem Kind gegenüber und ihre Einstellung zum Geschehen deutlich hervor. In diesem Text sehen wir eindrücklich, dass die psychoanalytische Arbeit mit Kindern nicht einfach Übertragung der psychoanalytischen Arbeit mit Erwachsenen auf Kinder ist, sondern vielmehr eine besondere, der Erwachsenenanalyse gleichrangige, Anwendung der Psychoanalyse darstellt, die zwar auf dieselben Methoden zur Erkenntnisgewinnung setzt, sich aber im Hinblick auf das konkrete Setting, den Behandlungsraum, die Aktivität des Therapeuten, der Therapeutin deutlich unterscheidet. Die Darstellung der Behandlungsverläufe «Peter, der ängstliche Pilot» und «Nicole» verdeutlichen den spezifischen Umgang mit dem Spiel, dem zentralen Medium der

  5. When Ayse goes Pop – Das Medium Jugendzeitschrift als Ort stereotyper genderspezifischer Fremdheits- und Eigenbilder - Eine Sondierung von Darstellungsmustern und weiterführenden Forschungsfragestellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Kunz

    2010-06-01

    Full Text Available Innerhalb der medienanalytischen Beschäftigung mit dem Thema Migration bzw. Migrationshintergrund findet das Medium Jugendzeitschrift bislang nicht die Aufmerksamkeit, die ihm - angesichts seiner Verbreitung und Bedeutung für Jugendliche - gebührt. Insofern wird das Medium selbst als auch wie und in welcher Weise besagte Thematik dort verhandelt wird, bislang unterschätzt bzw. unterbewertet. Ist es doch in mehrfacher Weise bedeutsam: a als Medium in welchem (genderspezifische Jugendbilder und Rollenangebote unterbreitet und vermittelt werden, b zudem als originär an Jugendliche adressiertes Medium, welches folglich - so die Annahme - ein besonderes Potenzial an Sozialisationswirkung auf Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund entfaltet sowie c als ein Medienformat, welches als jugendtypisch gilt und dem folglich nicht selten in medienpädagogischen Settings (wie beispielsweise im Schulunterricht besondere innovative Vermittlungspotenziale beigemessen werden. Vor dem Hintergrund dieser Annahmen wird am Beispiel einer sog. Foto-Love-Story - einem in Jugendzeitschriften beliebten und exponiert eingesetztem Format - exemplarisch verdeutlicht, auf welch unkritisch-drastische, teils dramatische Weise und mit höchst stereotypisierenden Bildern das Thema Migration auch in diesem Medium behandelt wird.. Stichworte an dieser Stelle sind: Verweise auf die besondere Religiosität von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (hier: Islam, negativ konnotierte Geschlechterrollenklischees, Zuschreibungen vormoderner/traditionsfixierter Haltungen, Identitätskonflikte, Zwangsheirat, Gewalttätigkeit etc. Die genannten negativen Zuschreibungen gelten für die Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Es lassen sich indes auch stereotypisierende Bilder mit Blick auf sog. Jugendliche ohne Migrationshintergrund identifizieren - jedoch mit positiver Konnotierung. Jene pauschalen Entgegensetzungen entlang der Achse mit/ohne Migrationshintergrund sind sehr

  6. Modelling and calculation of combined-cycle power plants with pressurized fluidized bed and with upstream or downstream gas turbines at full load and part load; Modellierung und Berechnung von Kombikraftwerken mit Druckwirbelschicht und vor- sowie nachgeschalteten Gasturbinen bei Voll- und Teillast

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Faatz, R.

    1997-12-31

    Owing to their high efficiency, low pollutant emissions and good performance when fuelled with coal, pressurized fluidized-bed combustors have come to play and important role. The performance of processes with pressurized fluidized beds can be enhanced significantly by combining them with gas turbines fuelled with natural gas or coal gas. The report describes several variants of combined cycle processes with pressurized fluidized beds and with gas turbines connected upstream or downstream. The main components, i.e. gas turbine, pressurized fluidized bed, steam turbine and steam cycle are simulated by computer models. For the power plant variants, full-load calculations were carried out to determine the potential efficiency; for the components like gas turbine and pressurized fluidized bed, also part-load calculations were made. It was found that efficiencies of 45-49 % are possible with the investigated variants. Optimisation of the process parameters, efficiencies up to 51.4 % will be possible especially in the range of transition to supercritical steam parameters. (orig.) 68 figs., 14 tabs. [Deutsch] Die Druckwirbelschichtfeuerung hat wegen ihres hohen Wirkungsgrades, ihrer niedrigen Schadstoffemissionen und ihrer Eignung fuer den Brennstoff Kohle eine grosse Bedeutung erlangt. Durch geschickte Kombination mit erdgas- oder kohlegasgefeuerten Gasturbinen laesst sich der Wirkungsgrad von Prozessen mit Druckwirbelschicht betraechtlich steigern. Die vorliegende Arbeit beschreibt verschiedene Schaltungsvarianten von Kombiprozessen mit Druckwirbelschicht, bei denen die Gasturbinen der Wirbelschicht sowohl vorgeschaltet als auch nachgeschaltet sind. Die Hauptkomponenten der Prozesse wie Gasturbine, Druckwirbelschicht, Dampfturbine und Dampfkreislauf werden durch Rechnermodelle simuliert. Fuer die Kraftwerksvarianten wurden Vollastrechnungen zur Ermittlung des Wirkungsgradpotentials, fuer die einzelnen Komponenten wie Gasturbine und Druckwirbelschicht auch

  7. Magnetresonanztomographie

    Science.gov (United States)

    Göhde, Susanne C.; Ladd, Mark E.; Papavero, Luca; Köver, Pierre; Semadeni, Marco; Wintermantel, Erich

    Seit ihrer Einführung in den 80er Jahren hat sich die der Kernspintomographie (engl. Magnetic Resonance Imaging, MRI, Abb. 46.1) zu einem wichtigen bildgebenden Verfahren der modernen Medizin entwickelt. Im Vergleich zu klassischen Röntgenuntersuchungen oder der Computertomographie (CT) wird ohne Einsatz ionisierender Strahlung eine qualitativ hochwertige Darstellung des Körperinnern ermöglicht. Die erzeugten MRI-Bilder weisen einen hervorragenden Weichteilkontrast auf. Ausserdem kann der Arzt die abzubildende Ebene frei wählen.

  8. Rezension zu: Anja Gregor: Constructing Intersex. Intergeschlechtlichkeit als soziale Kategorie. Bielefeld: transcript Verlag 2015.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anike Krämer

    2016-09-01

    Full Text Available Anja Gregor zeigt in ihrer Dissertation anhand von fünf narrativen Interviews mit intergeschlechtlichen Menschen, wie eine medizinische Zurichtung auf die Biographie, den Körper, aber auch auf die geschlechtliche Identität Einfluss nimmt. Damit verknüpft sie drei Kernbereiche der Soziologie: Biographie, Körper und Geschlecht. Im Zentrum stehen die (Re-Konstruktion der biographischen Erzählung und die Auseinandersetzung mit der Medizin als machtvoller Instanz im Diskurs. Anschließend an diese Analyse entwickelt Gregor ein vierstufiges Modell von Emanzipationsprozessen, welche das Coming In, Coming Out, Coming Off und Coming Clean umfassen.

  9. Herbizide im Ökologischen Landbau?

    OpenAIRE

    Verschwele, Arnd

    2004-01-01

    Der ökologische Landbau zeichnet sich durch Anbauverfahren aus, die natürliche und ganzheitliche Regelungsmechanismen nutzen, um Schadorganismen an ihrer Ausbreitung zu hindern. Weil aber vorbeugende Maßnahmen aus vielen Gründen nicht immer ausreichen, müssen zusätzlich direkte Verfahren wie z. B. das Striegeln oder Abflämmen zur Unkrautbekämpfung eingesetzt werden. Nur bei unmittelbarer Bedrohung für die Kultur dürfen im Ökologischen Landbau gemäß Verordnung (EWG) Nr. 2092/91 auch Pflanzensc...

  10. Theory and practice in medical education--expectations and development of skills experienced by students of human medicine compared with students in other disciplines.

    Science.gov (United States)

    Piedmont, Silke; Robra, Bernt-Peter

    2015-01-01

    Zielsetzung: Der vorliegende Artikel vergleicht Studierende der Humanmedizin (HM) mit Studierenden der Fächergruppen MINT, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften hinsichtlich ihrer Erwartungen an Studium und Beruf und der Kompetenzbereiche, in denen sie sich im Studium gefördert fühlen. Dadurch werden Spezifika der angehenden Humanmediziner/innen herausgearbeitet, die unter dem Fokus „Wissenschafts- und Praxisorientierung des Studiums“ diskutiert werden.Methodik: Datenbasis ist der Public Use File des „11. Studierendensurveys“, eine schriftliche Befragung von zufällig ausgewählten Studierenden an 25 deutschen Hochschulen im Wintersemester 2009/2010, die durch die Arbeitsgruppe Hochschulforschung der Universität Konstanz zur Verfügung gestellt wurde. Angaben von 7536 Studierenden werden einbezogen, darunter 488 (6,5%) angehende Humanmediziner/innen.Ergebnisse: Humanmedizinerinnen und Humanmediziner haben ein klares Berufsziel und möchten zügig studieren. Sie weisen ein weit überdurchschnittliches Interesse an der Arbeit mit und für Menschen auf. Rund jede/r zweite von ihnen ist an einer wissenschaftlichen oder forschenden Tätigkeit interessiert (je 53% - nahe am Durchschnitt aller Fächer). Verglichen mit den anderen Fächergruppen sprechen HM ihrem Studium am häufigsten einen Praxis- sowie Forschungsbezug zu und fühlen sich am häufigsten auch auf ihren Beruf vorbereitet. Jedoch sieht sich über die Hälfte aller Studierenden (Ø 53,3%; HM 54,5%) eher nicht in ihrer Forschungskompetenz gefördert. Vor allem MINT-Studierende können ihre Kompetenzen stärker durch selbständiges Erproben erweitern, während Praxis und Wissenschaft in der regulären Lehre der Humanmedizin eher theoretisch vermittelt werden. Entsprechend fühlen sich die HM in einigen Kompetenzbereichen, die für ihre spätere Arbeit nötig sind, weniger gefördert als Studierende anderer Fächergruppen, beispielsweise in ihrer Selbst

  11. E-Books - Luftblase oder wirkliche Herausforderung?

    OpenAIRE

    Tapken, Klaus

    2006-01-01

    Gestern ein leises Geflüster, heute schon ein wildes Rauschen. "E-Books revolutionieren die Bibliotheken!" Was die digitalisierten Inhalte wirklich für die Zukunft der Bibliotheken bedeuten können, warum die Verlage für die E-Books neue Verkaufspolitiken erfinden, welche Angebots- und Nutzungsformen es gibt, wo Sie Kompetenz bei der Aufstellung der E-Books in Ihrer Bibliothek finden und warum der Kopf aus dem Sand gezogen werden sollte, sind die Fragen, die in diesem Vortrag von Klaus Tapken ...

  12. Anfangen, sich die Welt anders vorzustellen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Fuchs

    2006-11-01

    Full Text Available Der Sammelband Butler Matters bezeugt Judith Butlers außerordentliche Bedeutung für feministische und queere Studien und Forschung. In elf Beiträgen wird Butlers (frühes Werk von Gender Trouble und Bodies That Matter über Excitable Speech bis zu The Psychic Life of Power betrachtet und sein weit reichender Einfluss quer durch die wissenschaftlichen Disziplinen nachgewiesen. Dargestellt werden auch die kontroverse Rezeption von Butlers Werk sowie die politischen Wirkungen von Butlers Denken. Besonders anregend ist ein zweiteiliges Interview mit Judith Butler, in dem sie auf ein breites Spektrum von Fragen eingeht, die auch wichtige Themen ihrer aktuelleren Werke betreffen.

  13. Getrieben oder Gestalter in Marketing und Vertrieb?

    OpenAIRE

    Belz, Christian; Lee, You-Cheong

    2014-01-01

    Fühlen sich die Manager in Marketing und Vertrieb als Gestalter oder Getriebene? Was tun Führungskräfte in Marketing und Vertrieb wirklich und wo setzen sie Schwerpunkte in ihrer Aufgabe? Wie nutzen sie ihre Zeit? Diese Fragen beantworten wir, gestützt auf eine Online-Erhebung im 1. Quartal 2013. 135 Führungskräfte beteiligten sich, davon waren 38,5 Prozent für Marketing, 23 Prozent für Vertrieb und 38,5 Prozent für beide Funktionen zuständig. Das Ergebnis: Verantwortliche in Marketin...

  14. Parkways und Freeways in der Bestimmung der Landschaft der Amerikanischen Grossstaedte. Der Fall Boston.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Massimo Maria Brignoli

    2012-08-01

    Full Text Available Die Tradition der amerikanischen Landschaftarchitektur hatt aus Boston ein Planungsexperiment gemacht. Das Emerald Necklace, eine echte Ikone der Landschaftsarchitektur, bezeugt immer noch wirkungsvoll, wie die Landschaftsplanung die Struktur moderner Grossstaedte mit Raum zum wohnen staerken kann. Heute muss die Stadt mit ihren von der Central Artery hervorgerufenen Wunden fertigwerden, mit Risultaten, die wahrscheinlich nicht der Groesse ihrer Geschichte entsprechen. Der teilweise Erfolg der Rose Kennedy Greenway macht die Notwendigkeit klar, die Regelung fuer die Planung der offenen Gebiete neu zu bestimmen.

  15. Quality of Life in patiens with Atrial Fibrillation after Catheter Ablation

    OpenAIRE

    Kindsmüller, Sibylle Anne

    2011-01-01

    Ziel der Arbeit war, die Lebensqualität (QoL) von Patienten mit persistierendem und paroxysmalem Vorhofflimmern (VHF) nach einer Katheterablation bezüglich der Ablationsstrategie und dem Einfluss von Alter, Geschlecht und Symptomatik zu vergleichen. 133 Patienten (57,5+/- 9 Jahre, 98 Männer, 87 persistierendes VHF) wurden nach der Art ihres VHF in je zwei verschiedene Ablationsgruppen randomisiert und füllten sowohl vor Ablation als auch 3 Monate danach einen Fragebogen zu ihrer QoL aus. Alle...

  16. Untersuchungen zur normalen und pathologischen Steuerung der Nebennierenrinden-Androgene im Kindesalter

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Die Reifung der Zona reticularis der Nebennieren-Rinden (NNR) und ihrer Androgen-Sekretion vor der Pubertät unterscheidet sich bei Menschen und höheren Primaten von der NNR-Reifung anderer Species, z.B. der Nager. Die Sekretion der NNR-Androgene leitet die Pubertätsentwicklung ein. Die NNR-Androgene erlangen medizinische Bedeutung dadurch, dass sie bei Frauen zu Hirsutismus und Fertilitätsstörungen führen können. Neben diesen Symptomen stellen sie einen Risikofaktor für die Entwicklung eines ...

  17. Altgewässertypologie : ein Instrument zur naturnahen Entwicklung potamaler Altgewässer der Elbe in Sachsen-Anhalt

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Die Auen naturnaher Ströme und großer Flüsse weisen eine Vielzahl unterschiedlicher Auengewässer auf. Dazu zählen auch die Altgewässer, d. h. ehemals durchflossene Flussabschnitte oder Verzweigungsstrecken, die heute vom Fließgewässer abgetrennt sind und oft einen Standgewässercharakter aufweisen. Ihre natürliche Entstehung verdanken sie der Dynamik der Fließgewässer z. B. durch Gewässerbettverlagerungen oder Mäanderdurchbrüche. In Abhängigkeit von ihrer Entfernung zum Fluss und je nachdem, o...

  18. Microstructural characterization of Cu/ZnO/Al2O3 catalysts for the synthesis and steam reforming of methanol

    OpenAIRE

    2008-01-01

    Cu/ZnO/Al2O3 Katalysatoren stellen ein vielseitig einsetzbares Katalysatorsystem, wie z.B. für die Methanol Synthese sowie für die Methanol Dampfreformierung, dar. Letztere Reaktion kann formal auch als die Rückreaktion der Methanol Synthese ausgehend von CO2 und H2 betrachtet werden. In der vorliegenden Arbeit wurden unterschiedlich präparierte Cu/ZnO/Al2O3 Katalysatoren mittels in situ Röntgenbeugung sowie Röntgenabsorptionsspektroskopie hinsichtlich ihrer Mikrostruktur untersucht. Zusätzli...

  19. Metallography. With an introduction to ceramography. 15. rev. and enl. ed.; Metallografie. Mit einer Einfuehrung in die Keramografie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oettel, Heinrich [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Werkstoffwissenschaft; Schumann, Hermann (eds.)

    2011-07-01

    This revised primer comprises the following chapters: Structures of inorganic materials (metals and ceramics); Metallographic techniques; Phase equilibria and state diagrams; Influence of processing and treatment on the structure of metals and alloys; Iron and iron alloys; Structures of technical nonferrous metals and their alloys; High-performance ceramics. [German] Dieses aktualisierte Grundlagenwerk ist in folgende Kapitel aufgeteilt: Strukturen anorganischer Werkstoffe (Metalle und Keramiken); Metallografische Arbeitsverfahren; Phasengleichgewichte und Zustandsdiagramme; Einfluss der Verarbeitung und Behandlung auf die Gefuegeausbildung von Metallen und Legierungen; Eisen und Eisenlegierungen; Gefuege der technischen Nichteisenmetalle und ihrer Legierungen; Hochleistungskeramik.

  20. Witz als fiktionale Textsorte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Helmut Hostnig

    2013-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag handelt von den Umsetzungsmöglichkeiten und der Gestaltung von Witzen – erzählt von Kindern und Jugendlichen – im Rahmen von Radioproduktionen. Helmut Hostnig erläutert die Struktur von Witzen und bringt praktische Beispiele zu ihrer Umsetzung. This contribution deals with the possibilities of implementing and shaping jokes – as narrated by children and young people – within radio production. Helmut Hostnig explains the structure of jokes and offers practical examples of implementation.

  1. Berufskrankheiten, die Schaffung am Subjekt und politische Arbeit im Talkshow-Format

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2008-03-01

    Full Text Available In ihrer Analyse der Sprecherpositionen, die subalternen Frauen in Indien zugestanden wird, formuliert Gayatri Chakravorty Spivak eine Kritik am fehlenden Verantwortungsbewusstsein westlicher Intellektueller. Zugleich entwickelt sie eine anspruchsvolle Vorgabe für die Untersuchung kolonialer Herrschaftspraktiken. Während die Forderung nach Verantwortung allerdings hinter dem eigenen Anspruch zurückbleibt, die institutionellen und historischen Bedingungen akademischer Arbeit zu berücksichtigen, birgt ihre Theorie des unterworfenen Subjektes ein großes Analysepotential. Das Gespräch zwischen Spivak und Judith Butler enttäuscht hingegen die Erwartungen an eine informierte politische Öffentlichkeit.

  2. Disposal tasks in the field of energy technology; Entsorgungsaufgaben in der Energietechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Drescher, H.P. [Deutsche Babcock Anlagen GmbH, Oberhausen (Germany). Abt. Inbetriebsetzung und Messtechnik; Weirich, W. [Bonnenberg und Drescher Ingenieurgesellschaft mbH, Aldenhoven (Germany)

    1993-12-31

    The disposal and the utilisation of recyclings from coal firing and waste combustion plants are discussed. There are considerable differences between the volumes of waste and their toxicity. The recyclings are determined by the fuel composition, the process and the chemical reagents used for the reduction of emission. (orig./DG) [Deutsch] Entsorgung und Verwertung der Reststoffe aus Kohlefeuerungen und Abfallverbrennungsanlagen werden diskutiert. Die Unterschiede hinsichtlich der anfallenden Mengen und ihrer Toxizitaet sind betraechtlich. Die Reststoffe sind von der Brennstoffzusammensetzung, dem Verfahren und den chemischen Reagenzien der Emissionsminderung bestimmt. (orig./DG)

  3. Odyssee im Zeptoraum eine Reise in die Physik des LHC

    CERN Document Server

    Giudice, Gian Francesco

    2010-01-01

    Der Band lädt Leser ein, die Teilchenphysik mit den Augen eines Insiders zu betrachten, dadurch bieten sich neue Einblicke in die Welt der Teilchen und ihrer Wechselwirkungen. Aufschlussreich und unterhaltsam thematisieren die Autoren die Geschichte des Large Hadron Collider (LHC) und erläutern die mit dem LHC verknüpften wissenschaftlichen Fragen: Existiert das mysteriöse Higgs-Teilchen wirklich? Erstreckt sich der Raum in zusätzliche Dimensionen? Das Buch verhilft dazu, die Entdeckungen der kommenden Jahre mitzuverfolgen und nachzuvollziehen.

  4. Rezension zu: Barbara Kavemann, Heike Rabe (Hg.: Das Prostitutionsgesetz. Aktuelle Forschungsergebnisse, Umsetzung und Weiterentwicklung. Opladen u.a.: Verlag Barbara Budrich 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrike Lembke

    2010-01-01

    Full Text Available Der von Barbara Kavemann und Heike Rabe herausgegebene Sammelband zum Prostitutionsgesetz zeichnet sich dadurch aus, dass die Thematik aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet wird und insbesondere auch jene zu Wort kommen, die in der medialen Debatte oft keine Stimme haben: Prostituierte in sehr unterschiedlichen Lebens- und Arbeitssituationen ebenso wie Bordellbetreiber/-innen, Praktiker/-innen aus der Sozialen Arbeit ebenso wie aus Verwaltung und Justiz. Dadurch gelingt es, ein differenziertes und realistisches Bild von Prostitution und ihrer Regulierung in Deutschland zu zeichnen sowie weitere Hilfs- und Handlungsbedarfe überzeugend aufzuzeigen, aber auch wegweisende Modelle aus der Praxis vorzustellen.

  5. Jenseits von Christa Wolf – marginalisierte Schriftstellerinnen in der Honecker-Ära

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beate Ihme-Tuchel

    2001-11-01

    Full Text Available Anne Lequy geht es in ihrer aus feministischer Sicht geschriebenen literaturwissenschaftlichen Studie um den „Ort“, um also um das „Zuhause“, um „Desorientierungen“ und um den „Schwerpunktverlust“ in den Arbeiten von weniger bekannten Schriftstellerinnen der Honecker-Ära. Sie untersucht, wie das „DDR-Milieu“ deren Schaffen beeinflusst hat, ob sie sich der Doppelmoral hinsichtlich der angeblich erreichten Gleichstellung von Mann und Frau bewusst waren und wie sie „auf diesen Betrug“ reagierten.

  6. Untersuchungen zur Proteinbiosyntheseaktivität humaner Thrombozyten

    OpenAIRE

    Dobrowolski, Christiane A.

    2008-01-01

    Thrombozyten werden auch Blutplättchen genannt und sind die kleinsten zellulären, kernlosen Bestandteile des Blutes. Neben ihrer Hauptfunktion bei der primären und sekundären Hämostase haben sie entscheidenden Einfluss auf die sich anschließende Wundheilung. Infolge einer Gefäßverletzung entsteht im Zusammenspiel von Thrombozytenaggregation und Gerinnungskaskade ein Thrombus, um einen möglichst raschen Gefäßverschluss zu erzielen; dabei erfolgt die Aktivierung und Aggregation der Thromboz...

  7. Auslandsbanken in Deutschland - Theoretische und empirische Analysen über Markteintritt, Geschäftsentwicklung sowie strategische Positionierungsalternativen

    OpenAIRE

    Knoop, Thomas

    2007-01-01

    Auslandsbanken gewinnen in Deutschland eine immer größere Bedeutung. Obgleich der von der Bundesbank ausgewiesene Marktanteil ausländischer Banken noch immer im Vergleich zu anderen europäischen Ländern unterdurchschnittlich stark ausgeprägt ist, messen ihnen deutsche Bankiers eine hohe Wettbewerbsfähigkeit zu und warnen vor den Folgen einer „Eroberung“ ihrer inländischer Kreditinstitute. Erstmals werden die neu erstarkten Wettbewerber aus den anderen europäischen Nationen sowie den USA im Ra...

  8. Operation-related proof of fault resistance of electrical and control engineering components; Betriebsbegleitende Nachweisfuehrung der Stoerfallfestigkeit von Komponenten der Elektro- und Leittechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, H. [Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar GmbH, Neckarwestheim (Germany); Warnken, L. [Siemens AG Energieerzeugung KWU, Erlangen (Germany)

    1998-10-01

    The electrical and control engineering components which are qualified for fault resistance in nuclear power stations are exposed during their operating lives to mechanical, thermal and in part to radiological loads, which can cause an ageing process. This paper indicates the concept for a long-term guarantee of resistance to faults. (orig.) [Deutsch] Die fuer die Stoerfallbelastungen qualifizierten Elektro- und Leittechnik-Komponenten in Kernkraftwerken sind waehrend ihrer Betriebszeit mechanischen, thermischen und zum Teil radiologischen Belastungen ausgesetzt, die einen Alterungsprozess bewirken koennen. Mit dem vorliegenden Beitrag soll das Konzept zur langfristigen Sicherstellung der Stoerfallfestigkeit aufgezeigt werden. (orig.)

  9. Theoretische Neufundierung der Mädchenarbeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hannelore Faulstich-Wieland

    2007-07-01

    Full Text Available Zumindest rhetorisch wird der Mädchenarbeit mittlerweile bestätigt, ein unabdingbarer Bestandteil von Kinder- und Jugendarbeit zu sein. Zugleich ist sie von verschiedenen Seiten in die Kritik geraten, gilt als überholt und wird nur noch bedingt von den Adressatinnen angenommen. Tanja Brinkmann ist davon überzeugt, dass eine Auseinandersetzung mit den neuen Geschlechtertheorien dazu beitragen kann, auch für die Mädchenarbeit neue Perspektiven zu eröffnen. Ihr Band bietet dafür die Grundlagen sowohl hinsichtlich der Darstellung der Theorien als auch ihrer Umsetzung und Anwendung in der Kinder- und Jugendarbeit.

  10. Križna jama.

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Nachgrabungen in den Jahren 1999 und 2001 brachten nicht nur wesentliche Erkenntnisse über die taxonomische und chronologische Stellung der fossilen Höhlenfauna und ihrer Lebensweise der Höhlenbären sondern auch neue Daten für die Entstehungsgeschichte der Höhle (Speläogenese), vom Verlauf der ober- und unterirdischen Gewässer (Hydrogeologie) sowie von der Sedimentologie der fossilführenden Sedimente. Ein ausführliche Artikel ist auch der überaus artenreichen rezenten Höhlenfauna gewidmet. ...

  11. Experimentelle Untersuchungen zur Bedeutung von Wachstums- und Gerinnungsfaktoren bei der Entstehung maligner Ergüsse

    OpenAIRE

    Blume, Lars-Fabian

    2010-01-01

    Etwa 15-20 % aller Tumorpatienten entwickeln im Verlauf ihrer Erkrankung einen pleuralen oder peritonealen Erguss. In Anbetracht der kurzen Überlebenszeit von im Mittel 20 Wochen ist bei der Therapie maligner Ergüsse die Beseitigung der durch den Erguss hervorgerufenen Symptome und Beschwerden das zentrale Ziel. Bisher gibt es keine befriedigende Behandlung maligner Ergüsse, da nur eine begrenzte Patientenzahl körperlich in der Lage ist, sich einem invasivem Eingriff mit abschließender Pleuro...

  12. Die Beharrlichkeit im Verborgenen Hidden Persistence

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Paula-Irene Villa

    2003-07-01

    Full Text Available Karin Flaake geht in ihrer psychoanalytischen Interpretation innerfamilialer Konstellationen der Frage nach, wie das Zur-Frau-Werden von jungen Frauen erlebt wird. Dabei kommt den körperliche Wandlungsprozessen der Pubertät und den darin eingelagerten expliziten sowie verborgenen Deutungen des Weiblichen – vor allem des weiblichen Körpers – durch die Eltern eine prominente Rolle zu.Karin Flaake’s psychoanalytical intepretations of family constellations explore how young women experience their coming of age and entering womanhood. Her analysis focuses on the bodily changes which women undergo during puberty and the explicit as well as hidden meanings assigned to them by the parents.

  13. Juden in Schwedt : ihr Leben in der Stadt von 1672 bis 1942 und ihr Friedhof

    OpenAIRE

    Heidenhain, Brigitte

    2010-01-01

    270 Jahre lang gab es jüdisches Leben in der brandenburgischen Stadt Schwedt an der Oder. Der Leser dieses Bandes nimmt teil an der wechselvollen Geschichte der jüdischen Menschen und ihrer Gemeinde. Der erste Jude, der sich im 17. Jahrhundert in Schwedt niederließ, war Bendix Levi. Nachdem sein Haus in Oderberg abgebrannt war, erhielt er von Kurfürst Friedrich Wilhelm die Genehmigung zum Aufenthalt in Schwedt. Die preußischen Könige wünschten jedoch, daß in den kleinen brandenburgischen Städ...

  14. Rezension zu: Mechthild Koreuber: Emmy Noether, die Noether-Schule und die moderne Algebra. Zur Geschichte einer kulturellen Bewegung. Berlin/Heidelberg: Springer Spektrum 2015.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandra Beaufaÿs

    2016-04-01

    Full Text Available Dieses Buch bietet eine sorgfältige Analyse der Arbeitsweise Emmy Noethers und ihrer Wirkung auf die zeitgenössische mathematische Disziplin bis zur Herausbildung der modernen Algebra. Mechthild Koreuber zeigt, auf welche Weise sich von der Mathematikerin ausgehend eine wissenschaftliche Schule bildete, obgleich sie nie die institutionellen Voraussetzungen dazu aufwies. Insbesondere werden die sozialen Voraussetzungen und Wirkungsweisen in den Blick genommen, die bei der Verfertigung mathematischer Forschung als auch bei der Bildung von und dem Bruch mit Denktraditionen bedeutsam sind.

  15. Selbstorganisiertes Arbeiten in KMU

    Science.gov (United States)

    Crespo, Isabel; Spychala, Anne; Lacker, Thomas

    Im Kontext des Projekts ProfiL wird selbstorganisiertes Arbeiten als eigenständiges Bearbeiten von Arbeitsaufträgen verstanden und beinhaltet die Bearbeitung durch (teil-)autonome Arbeitsgruppen mit eigenen Entscheidungsbereichen. Dabei übernehmen die Mitarbeiter zahlreiche Zuständigkeiten ihrer bisherigen Vorgesetzten (z. B. Planung der Arbeitsabläufe, Behebung von Schwierigkeiten). Sollen Mitarbeiter selbstorganisiert arbeiten, also auch Entscheidungen eigenständig treffen, so müssen sie dies (a) können, (b) dürfen und (c) wollen.

  16. Neue Derivate der Etacrynsäure: Synthese und biologische Aktivität

    OpenAIRE

    Schiller, Markus

    2009-01-01

    Etacrynsäure – ein langjährig eingesetztes Diuretikum – und verschiedene ihrer Derivate sind als nichtpeptidische Inhibitoren von Cystein-Proteasen bekannt. Einige Amid-Derivate besitzen bezüglich des SARS-CoV sowohl enzymhemmende (SARS-CoV-Mpro) als auch antivirale Wirkung. Das elektrophile Strukturfragment des Moleküls, das als Michael-Akzeptor eine Reaktion mit dem active-site Cystein-Rest der Protease eingehen kann, ist die a,b-ungesättigte Carbonyleinheit in der Acyl-Seitenkette. Ausgehe...

  17. Rüsselsheim 122 und die Federmessergruppen am Unteren Main

    OpenAIRE

    Loew, Stefan

    2006-01-01

    Der spätpaläolithische Federmesser-Fundort Rüsselsheim 122 ist ein Siedlungsplatz, der sich über das Vorkommen von Laacher-See-Tephra in den Fundschichten an das Ende der Allerödzeit um 11.000 v. Chr datieren läßt. Rüsselsheim 122 bietet durch seine Variabilität an Rohmaterialien hervorragende Möglichkeiten zur Analyse von räumlichen Fundverteilungen und Siedlungsstrukturen. Über eine Korrespondenzanalyse der Fundquadrate und ihrer Inhalte, kombiniert mit einer Dateninterpolation (Interpolati...

  18. Transpersonale Aspekte von Musik und Imagination in der Traumatherapie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Maack, Carola

    2013-01-01

    Guided Imagery and Music nach Helen Bonny (GIM) und ihre Modifikationen haben sich in der Traumatherapie als sehr effektiv herausgestellt. In meinem Vortrag werde ich die Methode und ihre Anwendungen in der Traumatherapie vorstellen. Dabei gehe ich auch auf die Abgrenzung von Imagination im...... personalen und traunspersonalen Raum und deren jeweilige Bedeutung für traumatisierte Menschen in der unterschiedlichen Phasen ihrer Therapie ein. [The Bonny Methode of Guided Imagery and Music (GIM) and its modifications have shown to be quite effective in trauma therapy. In my presentation I will give...

  19. Plädoyer für eine Re-Lektüre feministischer Texte vor der ‚Butlermania‘

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Maurer

    2008-11-01

    Full Text Available Eine wesentliche Botschaft der Textsammlung von Christiane Schmerl lautet, dass es eine mehr als unglückliche Verkürzung sei, feministischen Texten vor Judith Butlers Gender Trouble vorzuhalten, sie würden ‚Geschlecht‘ einfach nur ‚reifizieren‘. Damit – so eine Quintessenz – schneiden sich heutige Kritiken von ihrer eigenen Geschichte ab. Die Lektüre des Bandes von Christiane Schmerl zeigt, dass manche aktuellen Texte hinter ein bereits erreichtes Niveau feministischer Reflexion(smöglichkeiten oftmals zurückfallen.

  20. „Auf den Faktor Geschlecht kann nach den Ergebnissen der Voranalysen verzichtet werden”. Stolpersteine auf dem Weg der Wahrnehmung von komplexen sozialen Wirklichkeiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michaela Köttig

    2006-11-01

    Full Text Available Der Titel des Buches weckt die Erwartung, umfassend über die Ursachen von jugendlichem Rechtsextremismus aufgeklärt zu werden. Maren Oepke kann diese Erwartungen nicht befriedigend erfüllen und bleibt hinter den Ergebnissen der Rechtsextremismusforschung der letzten Jahre zurück. Dies liegt einerseits darin begründet, dass die Datenbasis ihrer Studie Anfang bis Mitte der 1990er Jahre gewonnen wurde. Andererseits ermöglicht ihr methodisches Vorgehen nur begrenzte Aussagen über Genese und Wirkmechanismen sozialer Prozesse.

  1. Discovery as Basic Methodology of Qualitative and Quantitative Research

    OpenAIRE

    Gerhard Kleining; Harald Witt

    2001-01-01

    Der Aufsatz schlägt vor, (1.) dass Forschungsmethodologien in der Psychologie und den Sozialwissenschaften auf Entdeckungen zielen sollten statt auf Deutung und Interpretationen. Er bewertet Hermeneutik und das "interpretative Paradigma" kritisch aus drei Gründen: der inhärenten Subjektivität, der Beschränkung auf Geisteswissenschaft oder die qualitative Datenform und der Tendenz zur Auflösung von Regeln in ihrer jüngsten Phase mit der Behauptung einer Krise der qualitativen Forschung (DENZIN...

  2. Entdeckung als Basismethodologie für qualitative und quantitative Forschung

    OpenAIRE

    Kleining, Gerhard; Witt, Harald

    2001-01-01

    Der Aufsatz schlägt vor, (1.) dass Forschungsmethodologien in der Psychologie und den Sozialwissenschaften auf Entdeckungen zielen sollten statt auf Deutung und Interpretationen. Er bewertet Hermeneutik und das "interpretative Paradigma" kritisch aus drei Gründen: der inhärenten Subjektivität, der Beschränkung auf Geisteswissenschaft oder die qualitative Datenform und der Tendenz zur Auflösung von Regeln in ihrer jüngsten Phase mit der Behauptung einer Krise der qualitativen Forschung (DENZIN...

  3. Transpersonale Aspekte von Musik und Imagination in der Traumatherapie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Maack, Carola

    2013-01-01

    Guided Imagery and Music nach Helen Bonny (GIM) und ihre Modifikationen haben sich in der Traumatherapie als sehr effektiv herausgestellt. In meinem Vortrag werde ich die Methode und ihre Anwendungen in der Traumatherapie vorstellen. Dabei gehe ich auch auf die Abgrenzung von Imagination im...... personalen und traunspersonalen Raum und deren jeweilige Bedeutung für traumatisierte Menschen in der unterschiedlichen Phasen ihrer Therapie ein. [The Bonny Methode of Guided Imagery and Music (GIM) and its modifications have shown to be quite effective in trauma therapy. In my presentation I will give...

  4. Soziale Mission und Emanzipation. Zwei Pionierinnen der weiblichen Sozialarbeit Social Mission and Emancipation: Two Pioneers of Female Social Work

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margret Nitsche

    2006-03-01

    Full Text Available In einer umfangreichen Doppelbiographie beschreibt Anja Schüler Leben und Werk der beiden frühen Sozialreformerinnen und Feministinnen Jane Addams (1860-1935 und Alice Salomon (1872-1948 und die wechselseitige Rezeption ihrer jeweiligen sozialpolitischen Arbeit im transatlantischen Dialog.Anja Schüler describes in an expansive double biography the life and work of two early social reformers and feminists Jane Addams (1860-1935 and Alice Salomon (1972-1948 and the reciprocal reception of their sociopolitical work in transatlantic dialogue.

  5. Politischer als die Politik : mediale Aspekte jugoslawischer Identitätsdebatten seit den 1980er Jahren

    OpenAIRE

    Terzić, Zoran

    2016-01-01

    Das, was wir Kulturproduktion nennen, ist nicht per se antithetisch zur Macht. Der 'bösen' Realität der Politik steht nicht die 'gute' Fiktion der Künstler gegenüber. Wer Literatur produziert, Bilder in die Welt setzt oder vor einer Kamera agiert, ist nicht automatisch 'gut'. Wie z. B. der amerikanische Performancekünstler Vito Acconci betont, besteht vielmehr ein vorgängiges Verhältnis zwischen der Realität der Macht und ihrer Fiktionalität, und die übliche Verwunderung darüber, wie Metapher...

  6. Current limitation in low-voltage grids; Strombegrenzung fuer Niederspannungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Verstraate, F. [Schneider Electric GmbH, Ratingen (Germany)

    1997-12-31

    The electricity supply grids operated by public utilities, industrial enterprises etc. are faced with a further significant increase of their delivery capacity. In view of the high power density that is already available, this means a further increase of power plant capacities and additional meshing of network structures. (orig.) [Deutsch] Die elektrischen Netze von Industrie, EVUs usw. stehen in den naechsten Jahren vor einer weiteren erheblichen Steigerung ihrer Abgabeleistung. Bei der bereits vorhandenen hohen Leistungsdichte ergibt sich daraus die Notwendigkeit, sowohl die Kraftwerkskapazitaeten zu erhoehen als auch eine zusaetzliche Vermaschung der Netzstruktur vorzunehmen. (orig.)

  7. Eisen-Schwefel-Cluster-Biosynthese: Biochemische und kristallographische Untersuchung von NifS-ähnlichen Proteinen

    OpenAIRE

    Kaiser, Jens Thomas

    2007-01-01

    Eisen-Schwefel-Cluster (Fe/S-Cluster) sind ubiquitäre co-Faktoren in vielen Proteinen, deren Funktion vom Elektronentransport über enzymatische Aktivität bis zur Genregulation reicht. Trotz ihrer universellen Bedeutung und der einfachen Dar-stellung von Modellverbindungen aus Fe(II), S2-, S8 und Thiolen ist der Biosynthese-weg dieser anorganischen Einheiten bis heute nicht geklärt. In Azotobacter wurde das Protein NifS beschrieben, welches für die Bildung des Fe/S-Cluster in Nitrogenase essen...

  8. Netzkulturen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karl H. Stingeder

    2010-09-01

    Full Text Available Jahre vor dem Facebook-Boom setzte sich Inke Arns in Ihrer Betrachtung "Netzkulturen" mit Netzwerkcommunities auseinander. Angesichts des durchschlagenden Erfolgs von Facebook mit ca. einer halben Milliarde Nutzer im Jahre 2010 wäre ein im Buch erfolgter Ausblick auf die Zukunft verschiedener Netzkulturen sicherlich sehr spannend, und möglicherweise für die Nachwelt sehr unterhaltsam gewesen, wurde aber von der Autorin tunlichst vermieden. – Die Netzaktivistin und Medienwissenschaftlerin Inke Arns konzentrierte sich 2002 in ihrem 96-seitigen Beitrag lieber auf über die historische Entwicklung des Internets sowie daraus resultierende künstlerische, soziale und politische Cyber-Bewegungen.

  9. Energy. The concept - the resources - the demand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grawe, Joachim

    2007-04-15

    After giving a short historical review of how mankind has been using natural forces throughout its evolution, Energy elaborates on the physical attributes of energy. The rise in use of fossil and regenerative fuels is the third main subject. A detailed discussion about the interactions between energy requirements and standards of living completes the booklet. [German] Energy arbeitet nach einem kurzen historischen Exkurs, wie Menschen Naturkraefte in ihrer Entstehungsgeschichte nutzten und nutzen, die physi-kalischen Kennzeichen der Energie heraus. Die Entstehung fossiler und regenerativer Energietraeger ist der dritte Schwerpunkt. Abschliessend werden die Wechselwirkungen zwischen Energiebedarf und Lebensstan-dard ausfuehrlich diskutiert.

  10. Sinnstiftung als Führungsaufgabe

    OpenAIRE

    Werner, Götz W.

    2014-01-01

    Vor einem Regal in einer Filiale von dm-drogerie markt steht ein Kunde und sucht offensichtlich ein Produkt. Sein Blick wandert immer wieder über die Artikel, doch er findet nicht, weswegen er gekommen ist. Gleich neben ihm räumt eine Kollegin von uns Ware ins Regal. Sie schaut zu ihm hoch, hält kurz inne, um dann mit ihrer Tätigkeit fortzufahren. Der Kunde sucht noch eine Weile. Während dies geschieht, bin ich einige Meter davon entfernt in einem Gespräch mit der Filialleiterin und kann das ...

  11. QoS in distributed wireless 802.11-based multi-hop networks

    OpenAIRE

    Carlson, Emma Maria Elisabeth

    2007-01-01

    Die Gruppe der IEEE 802.11 Protokolle ist heute die führende Technologie im Wireless Local Area Networks-Bereich (WLAN). Das wachsende Interesse für WLANs in den vergangenen Jahren hat zu Überlegungen, die Single-Hop-Umgebung zu einer Multi-Hop-Umgebung auszubauen. Damit könnte die Netzabdeckung verbessert werden als Knoten auserhalb ihrer Zielreichweite könnten einen dazwischen liegenden Knoten als Relais benutzen. Heute wird von WLANs nicht nur höchste Qualität in den Anwendungen, z.B. E-Ma...

  12. Königliche Staatsräson und familiäre Bande. Zum dynastischen Bewusstsein der preußischen Prinzessin Luise-Ulrike als Königin von Schweden

    OpenAIRE

    2012-01-01

    http://www.perspectivia.net/content/publikationen/friedrich300-colloquien/friedrich-dynastie/berdah_bande [Mis en ligne: 29.10.2012]; Von den zahlreichen Brüdern und Schwestern Friedrichs des Großen machte Louise Ulrike die größte Karriere: nach Ihrer Heirat 1744 wurde sie Erbprinzessin von Schweden, 1751 als Gemahlin Friedrich Adolfs Königin von Schweden. Schön, intelligent und gebildet brachte sie in ihre neue Heimat das politische Konzept mit, das sie aus Preußen kannte: des des aufgeklärt...

  13. Arriving before starting – About time travel and warp drive

    OpenAIRE

    Herrmann, Kay

    2016-01-01

    Zeitreisen und Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit sind zwei Menschheitsträume; sie beflügeln die Fantasie und bieten Stoff für skurrile Geschichten. Eine Arbeit zum Thema „Zeitreisen und Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit“ zwingt zu einer Auseinandersetzung mit dem Begriff der „Zeit“. Die Vielschichtigkeit und der antinomische Charakter dieses Begriffes machen es schwer, „Zeit“ genauer zu fassen. Zeit tritt uns entgegen als Form der Wahrnehmung in ihrer zutiefst subjektiven Seite, als b...

  14. Verhandeln in Briefen. Frauen in der höfischen Diplomatie des frühen 18. Jahrhunderts von Corina Bastian

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Paul Winkler

    2014-09-01

    Full Text Available Corina Bastian wertet innerhalb ihrer äußerst anregenden Mikrostudie erstmals systematisch den Briefwechsel zwischen Madame de Maintenon, der morganatischen Ehefrau Ludwigs XIV., und der Ersten Kammerdame des spanischen Königspaares, Princesse des Ursins, inmitten des Spanischen Erbfolgekrieges aus. Der präzise Blick auf ein konkretes Beispiel einer höfischen Form der Diplomatie, das keine geschlechterbezogene Ausnahmeerscheinung darstellt, sondern in Synergie mit bürokratischen Kanälen stattfand, erlaubt der Autorin generelle Aussagen zur frühneuzeitlichen Diplomatie.

  15. Lifestyle und Endometriose - Ergebnisse aus einer Fall-Kontroll-Studie

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Zusammenfassung Hintergrund und Ziele Die heutige Medizin ermöglicht es die Symptome Endometriose erkrankter Frauen medikamentös oder chirurgisch zu lindern. Doch viele Patienten wollen sich in die Behandlung selbst einbringen und einen eigenen Beitrag zu ihrer Genesung leisten. Eine Möglichkeit für Patientinnen dies zu tun ist eine Änderung des Lifestyles. Ziel dieser Arbeit ist es, Unterschiede im Lifestyle erkrankter und gesunder Frauen in einer großen Fall Kontroll-Studie zu untersuchen. ...

  16. HELOISA ODER DIE SEHNSUCHT NACH FREUNDSCHAFT

    OpenAIRE

    Niggli, Ursula

    2008-01-01

    Unter dem Aspekt von Freundschaft wird die mehrmaligen Rollenwechsel einschließende Liaison zwischen Abaelard und Heloisa umrisshaft in ihrem Verlauf und ihrer Entwick-lung nachgezeichnet. Das Herzstück meiner Deutung thematisiert die Verführung Heloisas, ihre absolute (reine) Liebe und ihr Freundschaftsbegehren. Nicht weniger ausführlich gehe ich andererseits auf drei mögliche Gründe für Abaelards Unvermögen Heloisa gegenüber ein, und zwar in der Absicht, seine Liebe für...

  17. Die Krise in Venezuela - Prüfstein für die UNASUR

    OpenAIRE

    Hoffmann, Anne Marie; Mijares, Víctor M.

    2015-01-01

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2008 setzt sich die südamerikanische Regionalorganisation UNASUR für Frieden, Menschenrechte und Demokratie auf dem Subkontinent ein. Es gelang der UNASUR, einige nationale wie regionale Konflikte zu entschärfen beziehungsweise zu lösen. Damit wurde die Erwartung geweckt, sie werde auch künftig südamerikanische Probleme souverän und autonom bewältigen. In der aktuellen venezolanischen Krise stößt die UNASUR jedoch an ihre Grenzen. Ihre Legitimität wird auf die Prob...

  18. Frauen auf der Flucht – ohne rechtlichen Schutz?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Beate Rudolf

    2004-07-01

    Full Text Available Schlagzeilen machen sie nicht, aber die Debatte über das deutsche Zuwanderungsgesetz hat sie wieder – kurz? – ins öffentliche Bewusstsein gerufen: frauenspezifische Fluchtgründe. Frauen fliehen oft aus anderer Motivation als Männer – etwa wegen Diskriminierung aufgrund ihres Geschlechts oder aus Angst vor Genitalverstümmelung, und wenn sie politisch verfolgt werden, dann häufig unter Einsatz sexueller Gewalt. Berücksichtigen Völkerrecht und einzelstaatliches Asyl- und Flüchtlingsrecht diese Besonderheiten hinreichend? Dieser Frage geht Inke Jensen in ihrer Dissertation nach.

  19. Laudatio für Frau Dr. Andra Thiel anlässlich der Verleihung des Förderpreises der Ingrid Weiss/Horst Wiehe-Stiftung am 23. März 2005 in Dresden

    OpenAIRE

    Hoffmeister, Thomas

    2008-01-01

    Hätte man vor 10 Jahren ANDRA THIEL gefragt, ob sie denn glauben würde, mal einen Forschungspreis für eine entomologische Arbeit zu erhalten, hätte man vermutlich nur ein kopfschüttelndes Lächeln geerntet. Während viele Entomologen schon von Kindesbeinen an der Faszination der Insekten verfallen sind, beschäftigte sich ANDRA THIEL in ihrer Jugend mit Fischen, Amphibien, Vögeln und Kleinsäugern, den Insekten gelang es damals noch nicht hinreichend, ihren Charme bei ANDRA THIEL einzusetzen. Auf...

  20. Wie Nationalismus das Geschlecht macht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ruben Marc Hackler

    2006-07-01

    Full Text Available Heidrun Zettelbauer untersucht in ihrer Dissertation den Zusammenhang von Geschlecht und Nation in den völkischen Diskursen der Habsburgermonarchie zwischen 1880 und 1918. Anhand von Vereinspublikationen weist sie überzeugend nach, wie geschlechtsspezifische Zuschreibungen durch die nationalistische Bewegung befestigt und vorangetrieben worden sind. Gleichzeitig zeigt sie, dass die Bewegung auf die Integration von Frauen angewiesen war, was die Möglichkeit für Frauen bot, sich im Verein politisch zu betätigen und so die bürgerliche Auffassung weiblicher Subjektivität zu unterlaufen.

  1. Einleitung

    Science.gov (United States)

    Murrenhoff, Hubertus; Enekes, Claus

    Tribologische Systeme spielen bei der Leistungsübertragung und in Fertigungsprozessen eine wesentliche Rolle. Neben ihrer Leistungsfähigkeit bewirken sie auch ein ökologisches und ökonomisches Zusammenspiel in technischen Systemen. Das hieraus entstehende Gleichgewicht wird jedoch durch ein hohes ökotoxikologisches Risikopotential bei Verwendung mineralölbasierter und mit Additiven versehener Zwischensubstanzen beeinflusst. Aufgrund von Leckage können diese Zwischenstoffe in die Umwelt gelangen und dort Schäden verursachen. Darüber hinaus entsteht infolge unsachgemäßer Handhabung eine enorme Vergeudung von Ressourcen [Mang01].

  2. Resistenz von Hopfen, Humulus lupulus L., gegen die Hopfenblattlaus, Phorodon humuli (Schrank)

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Die große ökonomische Bedeutung der Hopfenblattlaus Phorodon humuli (Schrank) und die zunehmenden Probleme bei ihrer chemischen Bekämpfung lassen nicht-chemische Kontrollverfahren stärker in den Vordergrund treten. Da bislang keine effizienten biologischen Kontrollmethoden zur Verfügung stehen, bleibt nur die Resistenzzüchtung, und hier die klassische 'Genetisch kontrollierte Re©sistenz', als aussichtsreiches Verfahren übrig. Dabei übt die Pflanze negative Einflüsse auf das Verhalten des Scha...

  3. Stress-Inkontinenz beim Mann: Anatomische und funktionelle Besonderheiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dombo O

    2004-01-01

    Full Text Available Anatomische, physiologische, pathophysiologische und urodynamische Befunde zum Harnblasenverschluß werden in ihrer Bedeutung für die männliche Stressinkontinenz dargestellt. Da es sich bei der männlichen Stressinkontinenz um eine Läsion des proximalen Harnröhrenverschlusses handelt, sind Beckenbodenübungen nach Kegel, wie sie zur Therapie der weiblichen Stressinkontinenz bei Beckenbodenrelaxation entwickelt wurden, inadäquat. Die Notwendigkeit eines speziellen Kontinenztrainings für die Post-Prostatektomie-Inkontinenz wird abgeleitet.

  4. Jewish Survivors. Drei Publikationen über das Überleben

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Kittel

    2000-11-01

    Full Text Available Drei Bücher aus den USA werden vorgestellt, die sich mit den Erinnerungen und Erzählungen jüdischer Überlebender und dem Leben nach dem Überleben befassen. Alle drei Autoren haben Interviews mit Überlebenden durchgeführt. Jede der Publikationen trägt der Individualität der Erfahrungen der Überlebenden und der Unbeschreibbarkeit ihrer Erlebnisse heute Rechnung. Die Autoren gehen mit unterschiedlichem Blickwinkel an die erzählten Erinnerungen heran: William Helmreich ist Soziologe, Henry Greenspan ist Psychologe und Theater-Schriftsteller, der in der Soziologie lehrt, Jared Stark kommt von der Literaturwissenschaft.

  5. Wissenschaftliche Persönlichkeiten fallen nicht vom Himmel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anina Mischau

    2003-03-01

    Full Text Available Steffani Engler geht in ihrer Studie der Frage nach, wie und durch was eine wissenschaftliche Persönlichkeit im sozialen Feld der Wissenschaft konstruiert wird. Hierzu beschreibt und analysiert sie den Karriereweg von vier Professoren und zwei Professorinnen. Obgleich sich die Autorin damit in der Biographieforschung verortet, beschreitet sie für ihre Fragestellung, auch in Abgrenzung zu gängigen Methoden und Ansätzen dieser Forschungsrichtung, neue Wege: Ihre Interpretation und Analyse nimmt sie in Anlehnung an das von Pierre Bourdieu entwickelte „Konzept des Verstehens“ vor und vollzieht dabei einen Blickwechsel weg vom Individuum hin zur Funktionsweise des wissenschaftlichen Feldes.

  6. A rheological study of behavior of polymer-bitumen blends

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Djonlagic, J. [Belgrade Univ. (Yugoslavia). Faculty of Technology and Metallurgy; Dunjic, B. [Belgrade Univ. (Yugoslavia). Faculty of Technology and Metallurgy; Javanovic, J.A. [Belgrade Univ. (Yugoslavia). Faculty of Technology and Metallurgy

    1996-12-01

    The influence of the elastomer such as SBS and SBR and their mixtures on the structure and rheological properties of blown bitumen B 65 blends, was studied. The crude oil denoted as SEB (Soviet Export Blend) was used to obtain the B 65 sample. (orig./HS) [Deutsch] Es wurde die Wirkung der SBR- und SBS-Elastomere und ihrer Mischungen, auf die Struktur und die rheologischen Eigenschaften des aus geblasenem Bitumen B 65 hergestellten Polymer-Bitumens (PmB), untersucht. Die B 65 Probe stammte aus dem Erdoel SEB (Soviet Export Blend). (orig./HS)

  7. Das deutsche Sprachprofil an der Universität Roskilde. Ein didaktischer Ansatz für den studienbegleitenden Deutschunterricht in Dänemark

    DEFF Research Database (Denmark)

    Daryai-Hansen, Petra; Barfod, Sonja; Schwarz, Lena

    2015-01-01

    . The German language profile is presented from three perspectives: a language policy perspective, on which the language profile was developed; from the perspective of the teachers who design the language profile inspired by the CLIL approach; finally, from the students’ perspective. How do students experience...... Perspektive der Lehrkräfte, die inspiriert durch den CLIL-Ansatz das Sprachprofil didaktisch gestalten. Abschließend fokussieren wir auf die Perspektive der Studierenden: Wie erleben sie ihren Lernprozess? Welche Resultate erzielen sie ihrer Ansicht nach?...

  8. Wie sensibel reagieren deutsche Verbraucher auf Preisänderungen bei Bio-Eiern? Eine Nachfrageanalyse mit Haushaltspanel-Daten

    OpenAIRE

    Schroeck, Rebecca

    2011-01-01

    Die Studie analysiert die Nachfrage nach Eiern aus konventioneller und ökologischer Erzeugung in Deutschland auf der Basis von Daten des Haushaltspanels der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für frische Lebensmittel. Die Datengrundlage ist in ihrer Größe und ihrem Informationsgehalt einzigartig, da sie Einkäufe von mehr als 13.000 Haushalten über einen Fünfjahreszeitraum abbildet. Es wird eine zweistufiges Schätzverfahren angewandt. Im ersten Schritt wird mit einer Probit- Analyse unters...

  9. Cooling water shortage causes nuclear power plant standstill; Hitzefrei fuer Atomstrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loenker, O.

    2003-09-01

    The cooling water shortage during the high 'Michaela' induced operators of nuclear and coal power plants to run their plants at lower power. In future heat waves, decentralisation and shutdown of inefficient large-scale power plants may be the only solution. (orig.) [German] Niedrige Pegelstaende, erwaermte Fluesse: Weil das Kuehlwasser knapp wurde, zwang Hoch 'Michaela' die Betreiber von Atom- und Kohle-Kraftwerken zum Drosseln ihrer Anlagen. Gegen kuenftige Hitzewellen hilft nur die Dezentralisierung der Energiewirtschaft und die Abkehr von ineffizienten Grosskraftwerken. (orig.)

  10. Tritium extraction methods proposed for a solid breeder blanket. (Subtask WP-B 6.1.1 of the European blanket program 1996)

    OpenAIRE

    ALBRECHT, H.

    1999-01-01

    Verfahren zur Tritium Extraktion aus einem Feststoff-Brüterblanket Es werden zehn verschiedene Verfahren zur Tritium-Extraktion aus dem Spülgas eines keramischen Brüterblankets beschrieben und bzgl. ihrer Anwendbarkeit für ITER und DEMO diskutiert. Bei allen beschriebenen Verfahren besteht das Spülgas aus Helium, und es enthält Zusätze von bis zu 0.1% H2 oder O2 \\+ H2O, um die Freisetzung des Tritiums zu verbessern. Dieses liegt dann hauptsächlich in Form von HT und HTO im Spülgas vor. Ein...

  11. Ländliche Entwicklung durch erneuerbare Energien - Das Beispiel Photovoltaik in Niederbayern

    Science.gov (United States)

    Zink, Roland

    2013-09-01

    Der Ausbau erneuerbarer Energien ist in Deutschland eine zentrale und politisch konsensfähige Forderung, um die Energieversorgung klimafreundlich und nachhaltig zu gestalten. Speziell ländliche Regionen rücken dabei in den Fokus, bieten sie doch aufgrund ihrer hohen Flächenverfügbarkeit große Potenziale für die flächenintensiven dezentralen Energieformen. Folglich erkennen Kommunen zunehmend das Entwicklungspotenzial dieser Technologien und sehen sie auch als Chance, neue wirtschaftliche Impulse vor Ort zu setzen. Der Beitrag skizziert die rasante Entwicklung der Photovoltaik im Regierungsbezirk Niederbayern und diskutiert anhand des Beispiels die Folgen für eine nachhaltige Regionalentwicklung.

  12. Subversives Schreiben und rebellische Liebe: Lesbische Autorinnen und das britische Empire

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eva Bischoff

    2002-11-01

    Full Text Available In Lesbian Empire vergleicht Gay Wachman die Werke Sylvia Townsend Warners mit ausgewählten Texten anderer lesbischer Autorinnen, die nach Ende des Ersten Weltkrieges erschienen und in denen deviante Sexualitäten dargestellt wurden. Das Ziel ihrer Analyse ist es, die Einflüsse imperialistischer Ideologie auf diese literarischen Texte aufzuzeigen. Es handelt sich dabei um Repräsentationen, die eine zentrale Rolle im Prozess der Ausbildung lesbischer Identität(en am Beginn des 20. Jahrhunderts spielten.

  13. Particle reduction strategies - PAREST. Influence of biogenic and natural emissions derived from different data sets and calculation methods on modeled concentrations of pollutants. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der biogenen und natuerlichen Emissionen, abgeleitet aus verschiedenen Datensaetzen und Berechnungsmethoden, auf modellierte Schadstoffkonzentrationen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this project the effects of different methods for generation of VOC emissions are examined more closely to the ozone and secondary organic particles and PM10 concentrations. Furthermore the contributions of resuspension processes to the total particulate concentration are analyzed. Other biogenic emissions have not been evaluated in terms of their contributions to pollutant concentrations. [German] Im Projekt werden die Auswirkungen von verschiedenen Methoden zur Generierung von VOC-Emissionen auf die Ozon-, organischen Sekundaerpartikel- und PM10- Konzentrationen genauer beleuchtet. Des Weiteren werden die Beitraege von Aufwirbelungsprozessen auf die Gesamtfeinstaubkonzentration analysiert. Andere biogene Emissionen wurden nicht hinsichtlich ihrer Beitraege zu Schadstoffkonzentrationen begutachtet.

  14. Das deutsche Sprachprofil an der Universität Roskilde. Ein didaktischer Ansatz für den studienbegleitenden Deutschunterricht in Dänemark

    DEFF Research Database (Denmark)

    Daryai-Hansen, Petra; Barfod, Sonja; Schwarz, Lena

    2015-01-01

    . The German language profile is presented from three perspectives: a language policy perspective, on which the language profile was developed; from the perspective of the teachers who design the language profile inspired by the CLIL approach; finally, from the students’ perspective. How do students experience...... Perspektive der Lehrkräfte, die inspiriert durch den CLIL-Ansatz das Sprachprofil didaktisch gestalten. Abschließend fokussieren wir auf die Perspektive der Studierenden: Wie erleben sie ihren Lernprozess? Welche Resultate erzielen sie ihrer Ansicht nach?...

  15. Interaktion mit Digitalen Rechtschreibhilfen: Ein Vergleich von Schülertexten. Neue Wege zur Förderung der Rechtschreibkompetenz in der Sekundarstufe I.

    OpenAIRE

    2002-01-01

    Die explorative Studie zeigt beispielhaft die Reichweite der Interaktion mit digitalen Rechtschreibhilfen in der Sekundarstufe I auf. Die im Schreibprozeß am Computer verfügbaren digitalen Rechtschreibhilfen - ABC-Prüfung der Textverarbeitungssoftware, digitale Rechtschreibwörterbücher und Thesaurus - erweisen sich für Schüler, die Schwierigkeiten mit der Orthographie haben, als sehr nützlich. Es gelingt ihnen nach der Überarbeitung ihrer Texte am PC orthographisch erheblich fehlerfreiere Tex...

  16. Selbstkritik als wissenschaftliches Projekt?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Scholand

    2007-11-01

    Full Text Available Wallner kritisiert die aktuelle feministische Darstellung der rund 30jährigen Geschichte der Mädchenarbeit als „Legendenbildung“ (S. 9: Sie verkürze und verschweige im Interesse einer Selbst-Heroisierung und sei daher ideologisch. Als eine derjenigen, die seit zwanzig Jahren feministische Mädchenarbeit und -politik betreibt, arbeitet die Autorin damit auch ihre eigenen (Nicht-Bezugnahmen kritisch auf. Ihr grundlegendes Interesse ist es, eine aus ihrer Sicht erforderliche Neupositionierung der Mädchenarbeit in der Jugendhilfe im Zeitalter von Gender Mainstreaming zu befördern.

  17. Rezension von: Bihter Somersan: Feminismus in der Türkei. Die Geschichte und Analyse eines Widerstands gegen hegemoniale Männlichkeit. Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot 2011.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Charlotte Binder

    2011-09-01

    Full Text Available Die Politikwissenschaftlerin Bihter Somersan erörtert in ihrer Dissertation die Entwicklungsphasen der feministischen Bewegung in der Türkei seit den 1980er Jahren sowie deren aktuelle Organisationsstrukturen, Handlungsstrategien und Debatten. Dazu analysiert sie die feministische Literatur der Türkei und wertet die von ihr selbst in den letzten Jahren durchgeführten Expertinnen-Interviews aus. Die im Mai 2011 im Verlag Westfälisches Dampfboot veröffentlichte Monographie zeichnet sich insbesondere durch ihren hegemoniekritischen und feministischen Theorieansatz aus.

  18. Polyneuropathien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wenger-Wiest S

    2002-01-01

    Full Text Available In dieser Übersichtsarbeit werden das klinische Erscheinungsbild, die pathophysiologischen Aspekte und die Epidemiologie der Polyneuropathien beschrieben. Es wurde versucht, dabei das gesamte Spektrum der verschiedensten Ätiologien inklusive metabolischer, diabetischer, hereditärer, immunologisch-entzündlicher sowie infektiöser und toxischer Faktoren zu berücksichtigen. Aufgrund der Heterogenität dieser Gruppe neurologischer Erkrankungen werden klinischer Verlauf, diagnostische Maßnahmen und jüngste Fortschritte in der Behandlung für jede Untergruppe getrennt behandelt. Der Schwerpunkt liegt aufgrund ihrer klinischen Relevanz bei der diabetischen Polyneuropathie.

  19. 6410 Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)

    OpenAIRE

    Jäger, Urs; Frank, Dieter

    2014-01-01

    Planare bis montane Pfeifengraswiesen kommen auf basen- bis kalkreichen sowie sauren, feuchten bzw. wechselfeuchten Standorten vor. Sie sind i.d.R. durch extensive einschürige späte Mahd (Streumahd) auf ungedüngten Standorten entstanden. Die Pfeifengraswiesen entwickeln sich aufgrund ihrer Nährstoffarmut im Gegensatz zu den gedüngten Feuchtwiesen erst spät im Jahr. Es kommt zur Ausbildung eines ausgeprägten Frühjahrsaspektes ohne Dominanz des Gewöhnlichen Pfeifengrases (Molinia caerulea). Oft...

  20. Neustart des LHC die Teilchenphysik hinter der Weltmaschine anschaulich erklärt

    CERN Document Server

    Knochel, Alexander

    2016-01-01

    In diesem essential gibt Alexander Knochel einen Überblick über aktuelle Probleme und offene Fragen der Teilchenphysik und Kosmologie und erläutert, wie der Large Hadron Collider zu ihrer Klärung beitragen kann. Dazu nimmt der Autor den Leser mit auf einen Streifzug durch neue physikalische Phänomene, die Grenzen unserer bisherigen Theorien und theoretische Überlegungen, was uns bei diesen bisher im Labor unerreichten Energieskalen erwarten könnte. Es wird spannend, denn der leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt, der Large Hadron Collider, läuft wieder mit Rekordenergie!

  1. Nebenbei Raum

    OpenAIRE

    Ballestrem, Matthias von

    2015-01-01

    Die Architektur der letzten Jahre ist reich an Beispielen formal und strukturell komplexer Projekte, die den Betrachter faszinieren, ihm jedoch gleichzeitig keinen Zugang anbieten, der es ihm ermöglichen würde, Herkunft und Bedeutung ihrer Formen zu verstehen. Während für eine Bewertung solcher Entwürfe gerne belastbare technische Kriterien herangezogen werden, sind eben solche für eine Beschreibung von Form und Struktur in Bezug auf ihre Wahrnehmung verloren gegangen. Den Versuch zu unterneh...

  2. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  3. Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Yearbook 2001; Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Jahrbuch 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This report of activities gives an overview of the work of the academy and its staff during the two-year period of report, outlines the subject areas and on-going projects in order to point out the current emphasis of the work, and indicates the direction of future activities. (orig./GL) [German] Das vorliegende Jahrbuch soll mit der Berichterstattung ueber Arbeiten und Aktivitaeten einen Ueberblick ueber die Taetigkeit der Akademie und ihrer Mitarbeiter waehrend der letzten zehn Jahre vermitteln, mit der Darstellung der Themenfelder und der laufenden Projekte die heutigen Arbeitsschwerpunkte deutlich machen und so auch Hinweise auf die kuenftige Weiterarbeit geben. (orig./GL)

  4. Empirische Untersuchung zum Image der School of International Business (SIB) der Hochschule Reutlingen

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Im Oktober 2006 wurde erstmalig eine Vollerhebung bei den Studierenden der School of International Business (SIB) der Hochschule Reutlingen durchgeführt. Die Befragung richtete sich an die Studierenden aller Studiengänge der SIB und verfolgte in erster Linie das Ziel, die Einstellung der Studierenden zu ihrer Fakultät zu ermitteln und zu quantifizieren. Die Ergebnisse dieser Status-Quo-Analyse dienen darüber hinaus als Anhaltspunkt für die bedürfnisorientierte zukünftige Ausrichtung der Fakul...

  5. Rezension zu: Johann Bacher, Martina Beham, Norbert Lachmayr (Hg.: Geschlechterunterschiede in der Bildungswahl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabriele Bellenberg

    2009-03-01

    Full Text Available Trotz ihrer Statistikorientierung und der sich daraus ergebenden sprachlichen Sperrigkeit liefert die vorliegende Studie für Österreich einen neuen Beitrag zum Bildungswahlverhalten; sie konzentriert sich auf die Übergänge zwischen Bildungsstufen. Zwar lässt sich eine Bildungsbenachteiligung von Jungen finden, es zeigt sich aber vor allem, dass gegenüber der sozialen Herkunft das Geschlecht für die Frage der Bildungsungleichheit eine nur untergeordnete Rolle spielt. Weitverbreitete Vorurteile werden wissenschaftlich widerlegt, indem z. B. nachgewiesen wird, dass Kinder, die bei alleinerziehenden Müttern aufwachsen, dadurch keine bildungsbezogenen Nachteile aufweisen.

  6. 12. workshop fuzzy systems. Proceedings; 12. Workshop Fuzzy Systeme. Proceedings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mikut, R.; Reischl, M. (eds.)

    2002-11-01

    This annual workshop is a forum for discussing new methods and industrial applications in fuzzy logic and related fields like artificial neuronal nets and evolutionary algorithms. The focus is on applications in automation, e.g. in chemical engineering, energy engineering, automobile engineering, robotics and medical engineering. Other areas of interest are, e.g. data mining for technical and non-technical applications. [German] Der jaehrliche Workshop unseres Fachausschusses bietet ein Forum zur Diskussion neuer methodischer Ansaetze und industrieller Anwendungen auf dem Gebiet der Fuzzy-Logik und in angrenzenden Gebieten wie Kuenstlichen Neuronalen Netzen und Evolutionaeren Algorithmen. Besondere Schwerpunkte sind automatisierungstechnische Anwendungen, z.B. in der Verfahrenstechnik, Enegietechnik, Kfz-Technik, Robotik und Medizintechnik, aber auch Loesungen in anderen Problemgebieten (z.B. Data Mining fuer technische und nichttechnische Anwendungen) sind von Interesse. (orig.)

  7. Die Künstlerin als Arbeiterin (an der Gesellschaft. Lu Märtens zeitgemässe Betrachtungen zur Ökonomie der namenlosen Genialität The Woman Artist at Work. Lu Märten’s up-to-date Reflections on the Economy of the Nameless Genius

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Verena Kuni

    2002-03-01

    Full Text Available In einem Reprint der Originalausgabe von 1919 endlich wieder zugänglich gemacht, empfiehlt sich Lu Märtens kleine Schrift Die Künstlerin nicht nur als Beitrag zur Vor- und Frühgeschichte der feministischen Kunstwissenschaft. Als historisch-kritische Analyse der Ökonomie künstlerischer Arbeit unter besonderer Berücksichtigung der Geschlechterdifferenz kann das Büchlein auch für aktuelle Debatten wichtige Denkanstösse liefern.Lu Märten’s essay, Die Künstlerin, now available as a reprint of the first edition published in 1919, is to be recommended not only as an important contribution to feminist art history avant la lettre. Moreover, the historical-critical analysis of the economy of artistic production which pays special attention to gender differences offers plenty of inspiration for current debates and reflections.

  8. O campo inicial da frase e a estrutura informacional do texto

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Selma M. Meireles

    1997-11-01

    Full Text Available Eine zentrale Rolle für die Kohärenz von Texten spielt die Verteilung der Informationen im Satz. In der vorliegenden Arbeit werden vor allem Satzanfänge (Topiks betrachtet. Welche Elemente (Satzglieder sind geeignete Anfangselemente, und auf welche Eigenschaften ist dies zurückzuführen? Nach einem Überblick über die einschlägige Literatur werden grammatische, semantische und pragmatische Faktoren vorgestellt, die die Topikalisierung regeln. Den Ausgangspunkt bildet die grammatisch definierte Grundserialisierung. Abweichungen von ihr können sich vor allem aufgrund des Bekanntheitsprinzips ergeben. Neben diesem konstitutiven Prinzip werden fünf weitere, regulative Prinzipien benannt, die zu einer unmarkierten Topikalisierung führen (Situierung, Empathie, Ikonizität, wachsende Glieder, Textkonnektion. In den Schlußkapiteln werden die Plazierung des Satzakzentes und einige besondere Typen von Topiks behandelt. Alle verwendeten Beispiele stammen aus der deutschen Gegenwartssprache.

  9. Semantic Desktop

    Science.gov (United States)

    Sauermann, Leo; Kiesel, Malte; Schumacher, Kinga; Bernardi, Ansgar

    In diesem Beitrag wird gezeigt, wie der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen könnte und wo das Semantic Web neue Möglichkeiten eröffnet. Dazu werden Ansätze aus dem Bereich Semantic Web, Knowledge Representation, Desktop-Anwendungen und Visualisierung vorgestellt, die es uns ermöglichen, die bestehenden Daten eines Benutzers neu zu interpretieren und zu verwenden. Dabei bringt die Kombination von Semantic Web und Desktop Computern besondere Vorteile - ein Paradigma, das unter dem Titel Semantic Desktop bekannt ist. Die beschriebenen Möglichkeiten der Applikationsintegration sind aber nicht auf den Desktop beschränkt, sondern können genauso in Web-Anwendungen Verwendung finden.

  10. Influence of temperature, mixing and time of residue on the degradation of organic trace materials during thermal treatment of waste wood; Einfluss von Temperatur, Durchmischung und Verweilzeit auf den Abbau organischer Spurenstoffe bei der thermischen Behandlung von Abfallholz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Griebel, H. [Fels-Werke GmbH, Goslar (Germany); Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

    1998-09-01

    Waste wood, e.g. window frames or sleepers treated with coal tar pitch, are usually incinerated after crushing and removal of foreign materials (glass, metal etc.). Organic trace elements, e.g. PAH, PCB, chlorobenzenes, PCDD and PCDF must be removed after combustion. (orig./SR) [Deutsch] Abfallhoelzer, wie z.B. Fensterrahmen oder mit Steinkohlenteerpech behandelte Eisenbahnschwellen, werden nach Zerkleinerung und Abtrennung von Wert- und Stoerstoffen (Glas, Metalle usw.) haeufig in Rostsystemen thermisch behandelt. Bei der Diskussion der Prozessbedingungen liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Fragestellung nach geeigneten Abbaubedingungen fuer organische Spurenstoffe wie polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), polychlorierte Biphenyle (PCB), Chlorbenzole, polychlorierte Dibenzodioxine (PCDD) und polychlorierte Dibenzofurane (PCDF) im Nachverbrennungsprozess. (orig./SR)

  11. Transition from utility to service company - Gas utilities in a changing market; Vom Verteiler zum Dienstleister - das GVU im veraenderten Markt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Witschen, B. [Energieversorgung Mittelrhein GmbH, Koblenz (Germany)

    1998-01-01

    The traditional gas utilities are facing new and demanding challenges in todays` energy secto subject to change. The article reports the approaches and activities taken by the gas utility Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM) located in Koblenz in response to changing regulatory framework conditions. In addition to the new cost management as a basic requirement, the EVM decided to develop from a supply company to a competent service company offering comprehensive services in connection with gas supply. New operating areas of the EVM are a major aspect of the article. (orig./CB) [Deutsch] Die Veraenderungen auf dem Energiemarkt stellen die traditionellen Gasversorgungsunternehmen vor neue und bedeutende Herausforderungen. Der nachfolgende Artikel beschreibt, wie sich die Energieversorgung Mittelrhein GmbH (EVM) in Koblenz auf diese veraenderten Rahmenbedingungen einstellt. Neben einem unverzichtbaren Kostenmanagement geht die EVM den Weg vom reinen Verteiler von Erdgas zum umfassenden Dienstleister. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Entwicklung neuer Geschaeftsfelder gelegt. (orig.)

  12. Ambient radioactivity monitoring V: Marine environment, fish and marine organisms; Ueberwachung der Umweltradioaktivitaet V: Meer, Fische und Meeresorganismen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wedekind, C. [Bundesamt fuer Seeschiffahrt und Hydrographie, Hamburg (Germany); Kanisch, G. [Bundesforschungsanstalt fuer Fischerei, Hamburg (Germany). Lab. fuer Radiooekologie der Gewaesser

    1996-12-31

    The sea, originally thought to have an almost unlimited capacity of uptake of pollutants due to its water volumes available for dilution, was shown by growing insight into the physical, chemical and ecologic interdependencies to be a sensitive ecosystem. Its limits to cope with growing pollution are increasingly becoming clear, and this is a particular reason to perform radioactivity monitoring of the sea water, as radioactivity is transferred to the marine organisms. Organisms selected for monitoring are fish and crustaceans. (orig.) [Deutsch] Das Meer, urspruenglich wegen seiner Groesse und Verduennungskapazitaet fuer Schadstoffe als fast unbegrenzt aufnahmefaehig angesehen, erwies sich mit wachsender Einsicht in die physikalischen, chemischen und oekologischen Zusammenhaenge zunehmend als empfindliches System. Die Grenzen seiner Belastbarkeit werden immer deutlicher, ein besonderer Grund fuer die Ueberwachung auch der Radioaktivitaetskonzentration im Meerwasser, die sich ja auch auf die Meeresbewohner uebertraegt. Zu den zu ueberwachenden Organismen zaehlen Fische sowie Krusten- und Schalentiere. (orig.)

  13. Die Psychosen bei Epilepsie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Glauninger G

    2001-01-01

    Full Text Available In einer Übersicht werden die verschiedenen Formen psychotischer Zustandsbilder bei Epilepsiepatienten, deren Ätiopathogenese und Möglichkeiten der Behandlung dieser Störungen beschrieben. Risikofaktoren finden sich durch neurobiologische Gegebenheiten - besonders bei Mitbeteiligung des Temporallappens, durch psychosoziale Einflüsse und manchmal auch durch medikamentöse Behandlung. Anhand von Fallbeispielen sollen dem Leser typische Krankheitsverläufe von psychotischen Episoden bei Epilepsiepatienten, die zumeist erst bei einer schon länger dauernden Epilepsie auftreten, nähergebracht werden. Es wird deutlich, daß sich die Beschwerden von Patienten mit Epilepsie nicht auf iktale Phänomene beschränken. Bei der Behandlung dieser Patienten kommt einer guten interdisziplinären Zusammenarbeit besondere Bedeutung zu.

  14. Teilchenphysik und Kosmologie eine Einführung in Grundlagen und Zusammenhänge

    CERN Document Server

    Treichel, Michael

    2000-01-01

    Als einführendes Lehrbuch in die Teilchenastrophysik konzipiert wendet sich dieses Werk an Studenten der Physik und Astronomie ab dem Vordiplom. Kurz und prägnant werden die Grundlagen der Relativitätstheorie und der Quantenmechanik vorgestellt, bevor das Standardmodell der Teilchenphysik erläutert und die Zusammenhänge mit den heutigen Fragen aus Astrophysik und Kosmologie hergestellt werden. Mathematisch elementarer als die meisten Einführungen in die Teilchenphysik eignet sich dieses Buch sowohl begleitend zu einer Kursvorlesung als auch zum Selbststudium. Besonderer Wert wird auf pädagogische Aspekte gelegt: im Vordergrund stehen Anschaulichkeit, eine am tatsächlichen Denkprozess orientierte Darstellung und die Ausgewogenheit zwischen theoretischen, experimentellen und interpretatorischen Aspekten der modernen Astroteilchenphysik.

  15. Lighting and shading of PV systems in buildings: Visualisation, calculation of shading losses, optimisation; Licht und Schatten auf ``PV in Gebaeuden``: Visualisierung, Ertragsprognose, Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reise, C. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    Integrating photovoltaic generators in buildings often requires a specific assessment of the local solar resource. In built-up areas, partial shading of the generator area sometimes cannot be avoided. A combination of the simulation tools RADIANCE and INSEL provides both a perfect visualization and an accurate estimation of shading losses, on the basis of the same numerical model of the building. Thus, simulation techniques help to meet both the aesthetical and the technical requirements of a building construction. (orig.) [Deutsch] Die Integration von photovoltaischen Generatoren in Gebaeude erfordert oft eine besondere Bewertung der lokalen Einstrahlungsverhaeltnisse. In einer dicht bebauten Umgebung kann eine zeitweise Teilverschattung der Generatorflaechen oft nicht vermieden werden. Eine Kombination der Simulationsprogramme RADIANCE und INSEL ermoeglicht die architektonisch vollwertige Visualisierung und Durchfuehrung einer praezisen (Minder-)Ertragsprognose fuer gebaeudeintegrierte Photovoltaik auf der Basis desselben numerischen Gebaeudemodells. Die detaillierte Simulation traegt dazu bei, aesthetische und technische Anforderungen an die Gebaeudekonstruktion in Einklang zu bringen. (orig.)

  16. Electromagnetic converters and sensors. Fundamentals, fieldnumerical calculation of electromagnetic fields and application in mechatronics. 2. new rev. and enl. ed.; Elektromagnetische Wandler und Sensoren. Grundlagen, feldnumerische Berechnung elektromagnetischer Felder und Anwendungen in der Mechatronik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cassing, W.; Stanek, W.; Erd, L.; Huebner, K.D.; Koch, J.; Dukart, A.

    2002-07-01

    Electrodynamic theories and calculation methods are discussed with particular regard to permanent electromagnetic circuits in mechatronics. Design strategies and computer calculation methods are explained by examples and applied to magnetic sensors, e.g. in automotive, electrically switched permanent magnet systems and actuators. The theoretical background is based primarily on the complete Maxwell's equations with their interdisciplinary related fields and up to compact formulations for use in relativistic quantum electrodynamics. [German] In diesem Fachbuch werden elektrodynamische Theorien und verschiedene Berechnungsverfahren unter besonderer Beruecksichtigung dauerelektromagnetischer Kreise in der Mechatronik behandelt. An ausgewaehlten Berechnungsbeispielen werden die wichtigsten Entwurfsstrategien und computerorientierten Rechenverfahren erlaeutert und auf magnetische Sensoren u.a. aus dem Bereich Automotive, elektrisch schaltbare Dauermagnetsysteme und Aktuatoren angewendet. Der theoretische Hintergrund hierfuer sind vorrangig die kompletten Maxwell'schen Gleichungen mit interdisziplinaeren Nachbargebieten bis hin zu kompakten Formulierungen fuer die relativistische Quantenelektrodynamik. (orig.)

  17. Odour constituents detectible by oxidic gas sensors; Welche Geruchsstoffe (zyklische Kohlenwasserstoffe) erkennt ein oxidischer Gassensor?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kohl, C.D. [Inst. fuer Angewandte Physik, Univ. Giessen (Germany); Eberheim, A. [Endress + Hauser Conducta, Waldheim (Germany); Schieberle, P. [Inst. fuer Lebensmittel-Chemie, Technische Univ. Muenchen (Germany)

    2004-05-01

    The conductivity change of tin oxide thick film sensors on exposure to aromatic hydrocarbons was investigated. The experiments were focused on compounds forming in smouldering and combustion processes of natural materials, e. g. paper and wood. Strong response was observed for compounds with hydroxy groups. Methoxyphenols and benzenediols evoke the highest signals. (orig.) [German] Die Reaktion von Zinnoxid-Sensorschichten auf zyklische Kohlenwasserstoffe in Luft wurde untersucht. Besonderes Interesse galt dabei Verbindungen, die sich aus der Umsetzung natuerlicher Materialien wie Papier oder Holz in Verschwelungs- oder Verbrennungsprozessen ergeben. Besonders hohe Nachweisempfindlichkeiten wurden fuer Phenolringe gefunden, die Hydroxylgruppen aufweisen. Dazu gehoeren Methoxyphenole und Phenyldiole. Der Einfluss weiterer Substituenten am Phenolring wird an Beispielen illustriert und mit dem Ladungstransfer dieser Gruppen korreliert. (orig.)

  18. Beurteilungsmöglichkeiten der ovariellen Reserve

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shebl O

    2010-01-01

    Full Text Available Die Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Ovarien ist für die Beratung und Planung einer IVF-Behandlung von besonderer Bedeutung. Die Funktionstüchtigkeit wird im Allgemeinen als ovarielle Reserve bezeichnet. Diese setzt sich aus der Anzahl der im Rahmen einer kontrollierten ovariellen Stimulation gewonnenen Eizellen und der Qualität eben dieser zusammen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese zu bestimmen, jedoch keinen Parameter, der beide Kriterien optimal erfüllt. Auch zeigen sich viele Parameter als nicht unabhängig voneinander oder als zu aufwendig für die routinemäßige Verwendung bei Frauen mit Kinderwunsch. Die Kombination einzelner Parameter erlaubt jedoch eine gute Aussage über die zu erwartende Antwort der Ovarien auf eine kontrollierte ovarielle Stimulation und somit die Anpassung der Stimulation.

  19. Virtuelles Selbstcoaching zur individuellen Unterstützung von Stressbewältigung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Maren Helm

    2009-04-01

    Full Text Available Die stetige Weiterentwicklung der Kommunikations- und Lernformen in den letzten Jahren hat es möglich gemacht, dass sich immer mehr virtuelle Unterstützungsangebote am Markt etabliert haben und für Beratung und Hilfeleistung genutzt werden. Eines dieser Angebote ist das virtuelle Resilienz-Coaching, ein onlinegestütztes Selbstlernarrangement, das dem Bedarf an berufsbezogenem Stressmanagement entgegenkommt. Anhand steigender psychiatrischer und psychosomatischer Erkrankungen und den damit verbundenen Krankentagen bzw. Ausfalltagen zeigt sich ein deutlicher Handlungsbedarf nicht nur in risikoreichen Berufsfeldern, wie Polizei, Feuerwehr und Rettungswesen, sondern auch in Bereichen, die besondere zwischenmenschliche Aktivitäten fordern, wie z.B. im Beruf der LehrerInnen, der KindergärtnerInnen oder bei den MitarbeiterInnen im Arbeitsamt.

  20. Verhaltenstherapeutische Angstbehandlung durch Strategische Kurzzeittherapie (SKT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hauke G

    2008-01-01

    Full Text Available Die besondere Stärke verhaltenstherapeutischer Angstbehandlung in der Praxis liegt in ihren erprobten Methoden für eine zügige Symptomreduktion. Daneben richten neuere Entwicklungen der Verhaltenstherapie zusätzlich ihre Aufmerksamkeit auf funktionelle Zusammenhänge hinter der Symptomatik. Sie entwickelten sich aus der Erfahrung, dass eine reine Symptombehandlung oft nicht ausreicht, um ein stabiles Behandlungsergebnis zu erzielen. Strategische Kurzzeittherapie bündelt diese Entwicklungen zu einem stringenten Behandlungsansatz. Unter Berücksichtigung primärer und sekundärer Emotionen lassen sich Reaktionsketten konzipieren, die ein tieferes Verständnis der Angstsymptomatik ermöglichen. Die Therapiekonzeption erarbeitet dabei kognitiv-affektive Schemata der Patienten, so genannte Überlebensregeln, die in entscheidender Weise die Entwicklung von zielführenden Therapiestrategien definieren.