WorldWideScience

Sample records for bekanntmachung von zwei

  1. Charakterisierung von TrmB und TrmBL1, zwei Transkriptionsregulatoren im Zentrum des Zuckerstoffwechsels von Pyrococcus furiosus

    OpenAIRE

    Surma, Melanie

    2011-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Untersuchungen zur Funktionsweise der beiden zuckerspezifischen Transkriptionsregulatoren TrmB und TrmBL1 innerhalb des Zuckerstoffwechsels des hyperthermophilen Archaeons Pyrococcus furiosus. Die Aufnahme von Kohlenhydraten in die Zelle wird bei P. furiosus von zwei substratspezifischen ABC–Transportern vermittelt. Der Maltose/Trehalose-Transporter ist dabei ausschließlich für den Transport von Maltose und Trehalose zuständig, während der Malto...

  2. Die Herstellung von Scaffolds aus funktionellen Hybridpolymeren für die regenerative Medizin mittels Zwei-Photonen-Polymerisation

    OpenAIRE

    Stichel, Thomas Günther

    2016-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde das Verfahren der Zwei-Photonen-Polymerisation von anorganisch-organischen Hybridpolymeren (ORMOCER®e) untersucht. Untersuchungsschwerpunkte bildeten dabei die theoretischen Betrachtungen der Wechselwirkung zwischen Laser und Hybridpolymer, die experimentelle Charakterisierung unterschiedlicher ORMOCER®e sowie die Aufskalierung der Technologie im Hinblick auf die Herstellung von Scaffold-Strukturen für die regenerative Medizin. Hierbei wurde u. a. ein innovati...

  3. ZWEI 'JAHRHUNDERTHOCHWASSER' IN ELF JAHREN - EIN VERGLEICH DER HOCHWASSEREREIGNISSE VON 2002 UND 2013 (IN DEUTSCHLAND

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    ANJA KLEINEBRAHN

    2014-05-01

    Full Text Available Zwei 'jahrhunderthochwasser' in elf jahren - ein vergleich der hochwasserereignisse von 2002 und 2013 (in Deutschland. Worldwide floods are among the most frequent and most momentous natural disasters. They occur in unpredictable intervals and dimensions and always bring particularly devastating or catastrophic impacts, if they get into contact with people or its uses. Within eleven years only Germany was affected of two so-called 'century-floods'. The expiry of extreme high water can be influenced by technical measures only up to a certain degree. It is therefore necessary to have a high protection from the effects of floods and to keep the impact as low as possible. Both being prepared as well as possible and being capable of acting for the case of emergency are corequisite. Flood protection is a longsome and s steadily continuing process. In dealing with the consequences of floods both political measures and the commitment and solidarity of the citizens were in demand.

  4. Sozial-emotionale und kognitive Merkmale von Scheidungskindern und Kindern aus Zwei-Eltern- Familien - ein querschnittlicher Vergleich

    OpenAIRE

    Kardas, Jeanette; Langenmayr, Arnold

    1999-01-01

    In Zusammenhang mit der Erforschung von Trennungs- und Scheidungseffekten bei Kindern mangelt es an deutschsprachigen empirischen Untersuchungen. Mit einer im Querschnitt angelegten Feldstudie wurden 48 Scheidungskinder und 32 Kinder aus Zwei-Eltern-Familien hinsichtlich spezieller sozial-emotionaler und einiger kognitiver Merkmale direkt untersucht. Bevorzugt wurden dabei projektive und semi-projektive Testverfahren verwandt. Eine der Hauptfragestellungen bezog sich auf das Frustrationsbewäl...

  5. Zwei-Photonen-Endomikroskopie

    OpenAIRE

    Thomsen, Katharina

    2015-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die Grundlagen für die Zwei-Photonen-Endomikroskopie untersucht. Die Herausforderung liegt in der Miniaturisierung der Technik der Zwei-Photonen-Mikroskopie, um auch endoskopisch in vivo hochauflösende Bilder von Gewebestrukturen und Zellen zu erhalten. Im Gegensatz zur Gewebeentnahme bei einer Biopsie ist dieses optische Verfahren minimal-invasiv. Damit ist eine Vorab Untersuchung des Gewebes möglich, die die Diagnostik unteranderem von bösartigen Gewebestru...

  6. Herstellung und Eigenschaften von Metall/Halbleiter-Übergittern und Mikroringresonatoren : zwei Anwendungen aus der Nanotechnologie

    OpenAIRE

    Zander, Tim

    2009-01-01

    Diese Arbeit behandelt die Herstellung und Charakterisierung von planaren Metall-Halbleiter-Übergittern (MeSSL), bestehend aus einer Abfolge von ultradünnen InGaAs/GaAs/Cr-Schichten. Weiterhin wird die Änderung der Emissionsenergie in Abhängigkeit einer äußeren Verspannung von Mikroringresonatormoden sowie die darin enthaltenen selbstorganisiert gewachsenen InAs-Quantenpunkte (QP) untersucht. Die Herstellung der planaren MeSSLs wird durch Aufrollen einer Schichtfolge von epitaktisch gewach...

  7. Soft Skills Competency Profiler und E-Portfolio. Zwei Instrumente zur Verbesserung der Employability von Hochschulabsolvierenden

    OpenAIRE

    Volk, Benno; Eggs, Cindy; Salvisberg, Alexander; Läge, Damian

    2013-01-01

    Im Rahmen des Projekts „Lifelong Learning Transfer: Strategy Development & Competence Management“ (LLL-transfer) wurde eine Machbarkeitsstudie für einen ,Soft Skills Competency Profiler‘ entwickelt, der die Grundlage für eine Reflexion über persönliche Kompetenzprofile und die Berufswahl von Hochschulabsolvierenden bildet. […] Ziel des Projekts ist es, mit dem Vergleich von beruflichen Kompetenzanforderungen und persönlichen Kompetenzprofilen einen Anlass für eine zielgerichtete Nutzung von E...

  8. Erhalt und Entwicklung von Innovationsfähigkeit durch Lernen im sozialen Umfeld. Zwei Studien

    OpenAIRE

    Arbeitsgemeinschaft Betriebliche Weiterbildungsforschung e.V.

    2003-01-01

    [Inhalt:] Thomas Hartmann, Erwin Meyer-Wölfing: "Nutzung von Innovationspotentialen in außerbetrieblichen Handlungs- und Lernfeldern". Thomas Koch, Rudolf Woderich: "Alt hilft Jung – Wirtschaftssenioren im Dienste regionaler Innovationsfähigkeit"

  9. Zwischen zwei Kulturen im Zeitraum von etwa 25 Jahren am Beispiel von Rafik Schami: heimatorientiert oder integriert? Arabische Emigrantenautoren in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohammed Amer

    2015-05-01

    Full Text Available In den Noten und Abhandlungen zu besserem Verständnis des West-östlichen Divans (1819 zeichnet Goethe ein Selbstportrait als imaginärer Reisender, der „sich der fremden Landesart mit Neigung bequemt, […] Gesinnungen zu theilen, Sitten aufzunehmen versteht“ und der die „Rolle eines Handelsmanns“ übernimmt, „der seine Waaren gefällig auslegt und sie auf mancherley Weise angenehm zu machen sucht; ankündigende, beschreibende, ja lobpreisende Redensarten wird man ihm nicht verargen.“ Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts begannen Araber, nach Deutschland zu reisen, trotz der untiefen und schwachen kulturellen und geschichtlichen Verbindung mit der deutschen Kultur. Die damaligen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und militärischen Unruhen in den arabischen Lӓndern wandelten viele Reisende in Emigraten. Man stimmt El-Wardy zu, dass man bislang nicht von einer zweiten oder dritten arabischen Schriftstellergeneration in Deutschland sprechen kann. Die arabischen Schriftsteller in Deutschland können aber in zwei Gruppen eingeteilt werden: Pioniere und spӓter Erschienene bzw. Jȕngere. Zwei Hauptthemen werden in der arabischen Emigratenliteratur behandelt: Der Orient und die Araber als Ausländer in Deutschland. Fremdheitserfahrungen zählen zu den zentralen Themen der interkulturellen und konkreter noch der Migrationsliteratur. Es geht dabei um Verschmelzung der Horizonte.Dass die arabischen Emigratenautoren ihre Werke auf Deutsch schreiben, bedeutet, die Deutschen anzusprechen.  

  10. Untersuchungen zum Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei verschiedenen Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsparameter weiblicher und männlicher Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)

    OpenAIRE

    Schüddemage, Meike

    2000-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsleistungen weiblicher und männlicher Hauskaninchen zu analysieren. Die Untersuchungen konzentrierten sich auf die Erfassung der Konzeptionsrate sowie der Wurfgröße und Wurfmasse sowohl bei der Geburt als auch beim Absetzen. Weiterhin wurde die Säugeaktivität der Häsinnen analysiert. Zusammenhänge zwischen Wurfgröße, Geburtsmasse, Lebendmasseentwicklung und V...

  11. Einsatz mobiler Hühnerställe in der Praxis – ein Vergleich von zwei Systemen

    OpenAIRE

    Trei, Gerriet; Hörning, Bernhard; Lampert, Dorothee; Jahn, Josefine

    2015-01-01

    Der Anteil der Auslaufhaltungssysteme für Legehennen nimmt zu. Allerdings sind mobile Haltungssysteme noch nicht weit verbreitet. In Deutschland werden vor allem Mobilställe zweier Hersteller eingesetzt. Ein Hersteller setzt Folientunnel auf Stahlträgerkufen ein (Typ 1), der andere Ställe auf Rädern (Typ 2). Ziel der Untersuchung war eine aktuelle Befragung der Mobilstallbetreiber(Typ 1: 110 Betriebe, Typ 2: 134 Betriebe) durchzuführen. 61 Fragebögen von Legehennenhaltern und 12 Fragebögen...

  12. Die zwei Kulturen

    Science.gov (United States)

    Ankolekar, Anupriya; Krötzsch, Markus; Tran, Than; Vrandecic, Denny

    Oft werden zwei mögliche Entwicklungen des Webs diskutiert - das Web 2.0 und das Semantic Web. Wenn wir diese zwei Visionen für das zukünftige Web unter die Lupe nehmen, dann lässt sich feststellen, dass sich die Ideen in ihrem Kern und ihren Technologien gegenseitig ergänzen. Dementsprechend können und sollen beide Visionen von den Erfahrungen und Stärken der anderen profitieren. Wir glauben daran, dass zukünftige Webanwendungen den Web 2.0-Fokus auf Community und Benutzerfreundlichkeit beibehalten und, darüber hinaus, auch von Technologien des Semantic Web zur Vereinfachung der mashupähnlichen Datenintegration profitieren werden. Auf Basis eines Semantic Blog-Szenarios werden wir hier die Vorteile einer möglichen Kombination von Semantic Web und Web 2.0 illustrieren, die zeitnah realisiert werden kann. Wir werden auch auf technische Probleme eingehen, die bei der Erweiterung dieses Szenarios entstehen. Wir stellen dar, wie aktuelle Entwicklungen in der Semantic Web Forschung diese Probleme angehen können, und setzen zugleich auch Schwerpunkte für die zukünftige Forschung, die in diesem Zusammenhang relevant sind.

  13. Zwei Jahre Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO)

    OpenAIRE

    Weerth, Carsten

    2010-01-01

    Der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte (AEO) wurde mit Wirkung vom 1. Januar 2008 geschaffen. Zwei Jahre sind vergangen, nach denen es nun erneut gilt, eine Zwischenbilanz zu ziehen – wurden die Erwartungen und Antragszahlen erreicht, was gibt es an Neuerungen und welche Tendenzen sind erkennbar? Neue rechtliche Rahmenbedingungen gelten ab dem 1. Januar 2009 – die Kriterien für alle zollrechtlichen Bewilligungen von vereinfachten Anmeldeverfahren und Anschreibeverfahren (Einfuhr und Ausfuhr) w...

  14. Zwei-Dreibein Gravity

    CERN Document Server

    Bergshoeff, Eric A; Hohm, Olaf; Merbis, Wout; Townsend, Paul K

    2013-01-01

    We present a generally-covariant and parity-invariant "zwei-dreibein" action for gravity in three space-time dimensions that propagates two massive spin-2 modes, unitarily, and we use Hamiltonian methods to confirm the absence of unphysical degrees of freedom. We show how zwei-dreibein gravity unifies previous "3D massive gravity" models, and extends them, in the context of the AdS/CFT correspondence, to allow for a positive central charge consistent with bulk unitarity.

  15. Vergleich von zwei Kulturmedien für die Kultur menschlicher Embryonen nach In-vitro-Fertilisation: Eine prospektiv-randomisierte Studie

    OpenAIRE

    Schneider, Minka

    2007-01-01

    Optimale Kulturbedingungen stellen eine unverzichtbare Grundlage für die embryonale Entwicklung nach assistierter Reproduktion dar. Zwei häufig verwendete und kommerziell erhältliche sequenzielle Kulturmedien sind die Medien BlastAssist M1/M2 (MediCult) und G1.2/G2.2 (Vitrolife). Gegenstand der vorliegenden prospektiv-randomisierten Studie war der Vergleich dieser Kulturmedien für die Kultur menschlicher Embryonen nach In-vitro-Fertilisation und intrazytoplasmatischer Spermieninjektion. In di...

  16. Managing diversity und gender politics. Theoretische Überlegungen und empirische Untersuchung zum Thema "Frauen und Karriere" am Beispiel von zwei Unternehmensbereichen der Siemens AG.

    OpenAIRE

    Fischer, Eva

    2004-01-01

    Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist es, die Benachteiligung von Frauen in der Wirtschaft zu beleuchten und zu zeigen, ob und wie diese mit dem Konzept „Managing Diversity“ abgebaut werden kann. Die Thematik wurde unter besonderer Berücksichtigung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Wissensgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland diskutiert. Der Einsatz für die Chancengleichheit von Frauen in Unternehmen wird oft in Anbetracht ökonomisch scheinbar zwingenderer Gründe unterlasse...

  17. Der Religionenvielfalt in elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen gerecht werden. Suchbewegungen von PädagogInnen anhand von zwei Praxisbeispielen und was sich daraus folgern lässt.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Silvia Habringer-Hagleitner

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: The paper presents two examples of the dealing with religion and religious diversity in kindergarten. The results – which come from a kindergarten of the city of Vienna and a Caritas Kindergarten in Linz – make it clear that, from a peace-political and inclusive-pedagogical point of view supplements to the educational concepts for the elementary level are necessary. Only a pedagogy which fully perceives the family culture of the children, and therefore also addresses their religious background, may be satisfactory for the individual child in a religiously pluralistic society. DEUTSCH: Der Beitrag präsentiert zwei Beispiele für den Umgang mit Religion und religiöser Vielfalt im Kindergarten. Die Ergebnisse – die aus einem städtischen Kindergarten in Wien und einem Pfarr-Caritas Kindergarten in Linz stammen – machen deutlich, dass aus friedenspolitischer und inklusionspädagogischer Sicht Ergänzungen in den Bildungskonzepten für den Elementarbereich notwendig sind. Nur eine Pädagogik, welche die Familienkultur der Kinder umfassend wahrnimmt, und somit auch ihre religiöse Herkunft aufgreift, kann dem einzelnen Kind in einer religiös pluralen Gesellschaft gerecht werden.

  18. Zwei neue Apogonien von den Philippinen

    NARCIS (Netherlands)

    Heller, K.M.

    1897-01-01

    Fulva, parce viridi-metallico micans, supra glabra, subtusatro-viridis, squamulis setiformibus albis sat parce tecta; clypeo antice truncato, creberrime et quam fronte fortius punctato; prothorace aliquid remote punctato, angulis anticis acutis; scutello subtiliter punctato, interdum laevi; elytris

  19. Fragmentationsdynamik von Edelgasclustern induziert durch Pulse weicher Röntgenstrahlung

    OpenAIRE

    Hoener, Matthias

    2008-01-01

    Die Motivation dieser Arbeit war es, die Fragmentationsdynamik von Edelgascluster zu untersuchen. Diese Untersuchungen wurden in zwei unterschiedlichen Experimenten durchgeführt. Durch die Verwendung von zwei verschiedenen Lichtquellen und zwei verschiedenen Detektorsystemen konnte die Fragmentation unter sehr unterschiedlichen Bedingungen betrachtet werden. Induziert wurde die Fragmentation durch Synchrotronlicht des Speicherrings DORIS und durch hoch intensive XUV-Pulse des Freien Elektrone...

  20. Wird die Ad-hoc-Publizität korrekt umgesetzt? Eine empirische Analyse unter Einbezug von Unternehmen des Neuen Markts

    OpenAIRE

    Güttler, André

    2005-01-01

    Im Rahmen einer Ereignisstudie am deutschen Kapitalmarkt wird untersucht, ob Adhoc- Mitteilungen korrekt eingesetzt werden. Die Ergebnisse belegen, daß Nemax-50-Unternehmen die Veröffentlichung potentiell positiver Meldungsinhalte bevorzugen und die Bekanntmachung negativer Mitteilungen verzögern. Außerdem veröffentlichen Nemax-50-Werte in positiven Marktphasen besonders viele Mitteilungen und einen besonders hohen Anteil an positiven Meldungsinhalten, um von der positiven Stimmung der Marktt...

  1. Identifizierung von fünf Tegumentproteinen (UL37, UL46, UL47, UL48, UL49) sowie von zwei Nichtstrukturproteinen (UL31, gG) des Virus der infektiösen Laryngotracheitis der Hühner und Evaluierung einer UL47-Deletionsmutante als potentielle Lebendvirus-Vakzine

    OpenAIRE

    Wiesner, Dorothee

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die ILTV-Homologen von sieben konservierten alphaherpesviralen Genen untersucht. Durch Northern Blot-Analysen wurden die viralen mRNAs identifiziert und deren Expressionskinetik in infizierten Zellen bestimmt. Mit Hilfe monospezifischer Antiseren, die nach Immunisierung von Kaninchen mit bakteriellen Fusionsproteinen erhalten wurden, konnten die entsprechenden viralen Proteine nachgewiesen werden. Diese zeigten in Western Blot-Analysen apparente Massen von 33...

  2. Phäno- und Genotypisierung von Bakterien des Genus Arcanobacterium unter besonderer Berücksichtigung von Arcanobacterium phocae

    OpenAIRE

    Ülbegi, Hivda

    2010-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Untersuchungen konnten 11 Referenzkulturen von neun Spezies der Genera Arcanobacterium bzw. Trueperella, 43 A. phocae-Kulturen, isoliert von Seehunden und einer Kegelrobbe, sieben A. haemolyticum-Kulturen, isoliert von Pferden, eine A. pluranimalium-Kultur, isoliert von einem Hund, drei A. (T.) bialowiezense-Kulturen und sieben A. (T.) bonasi-Kulturen, isoliert vom Europäischen Bison, zwei A. (T.) pyogenes- Kulturen, isoliert von einer Bartagame und e...

  3. Selektives Laserstrahlschmelzen von Titanaluminiden und Stahl

    OpenAIRE

    Löber, Lukas

    2015-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit den aktuell bestehenden Herausforderungen der Technologie der additiven Fertigung in Form des selektiven Laserstrahlschmelzen (SLM). Es soll sich mit den Aspekten des Leichtbaus beim SLM-Verfahren beschäftigt werden. Dies geschieht mit zwei theoretischen Lösungsansätzen zur Gewichtsreduzierung von Bauteilen: 1. der Einsatz von Werkstoffen geringerer Dichte oder von neuen hochfesten Werkstoffen; 2. neue Bauweisen durch neue Konstruktions- und Werkstoffa...

  4. Der Nacktfotoskandal und unsere Sicherheit: Zwei Perspektiven

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Wenn Apple im September in den Medien ist, dann traditionell weil sie gerade das neue iSpielzeug präsentiert haben. Diesmal aber liegt es daran, dass scheinbar über Jahre auf die iCloud Accounts von hauptsächlich weiblichen Prominenten zugegriffen wurde um deren private Bilder, vor allem Nacktbilder, abzugreifen. Und diese sind an die Öffentlichkeit gelangt. Das sollte für breites Interesse sorgen, und zwar gerade nicht wegen Nacktbildern – sondern weil es einerseits zeigt, wie mit der Privat...

  5. Entwicklung und Anwendung enzymimmunologischer Verfahren zum Nachweis von Alternariol

    OpenAIRE

    Ackermann, Yvonne Christine

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt die Entwicklung und Anwendung von zwei Enzymimmuntests zum Nachweis von Alternariol auf der Basis polyklonaler- bzw. monoklonaler Antikörpern gegen dieses Mykotoxin (pAk- bzw. mAk-EIA). Zur Herstellung von Alternariol-Protein-Konjugaten wurde Alternariol mittels der Mannich- Kondensations-Reaktion an keyhole limpet hemocyanin (KLH) bzw. an bovines Serumalbumin (BSA) gekoppelt. Zur Gewinnung polyklonaler Antikörper wurden Kaninchen mit Alternariol-KLH immunisi...

  6. Evaluation bibliothekarischer Online-Angebote: Usability und Usefulness – zwei Seiten einer Medaille

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Weinhold

    2013-11-01

    Full Text Available Aus Anwendersicht sind für die Qualität bibliothekarischer Online-Angebote zwei Aspekte entscheidend. Einerseits müssen für sie relevante Inhalte zur Verfügung stehen. Andererseits sollte es mög­lichst einfach und intuitiv möglich sein, diese Inhalte zu finden und auf sie zuzugreifen. Die Themen Usefulness und Usability sind daher für Bibliotheken von grosser Bedeutung. Der Beitrag beschreibt wie diese beiden Aspekte evaluiert werden können und wie Bibliotheken anhand von BibEval und PECI selb­ständig ihre Angebote überprüfen können. From the users’ point of view two aspects are essential for the quality of library online services. On the one hand, relevant content must be available. On the other hand, it should be simple and intuitive to find and to access this content. Therefore, the topics usability and usefulness are of great importance for li­braries. This article describes how these two aspects can be evaluated and how libraries can use BibEval and PECI for assessments of their own services.

  7. Development of a glass-ceramic-body for fast firing, with configured glaze for one-step firing of tableware and technical ceramic. Final report; Integrierter Umweltschutz in der Keramikindustrie: Energieeinsparungen und Reduzierung organischer Emissionen durch neue Ansaetze in der Entwicklung keramischer Massen. Teilvorhaben 2: Entwicklung einer Glas-Keramik-Schnellbrandmasse mit entsprechender Glasur zum Einmalbrand von Geschirr-Keramik, sowie technischer Keramik. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesler, G.; Juettner, T.

    2003-12-16

    Scherbenstaerke koennen Kosten weiter reduziert werden. Die Ziele wurden noch waehrend der Projektlaufzeit erreicht. Durch die Absenkung der Temperatur von den ueblichen 1380 C auf 1230 C koennen jaehrlich im Vergleich zu frueher etwa 20% an Primaerenergie eingespart werden. In gleicher Weise reduzieren sich auch die Rauchgasemissionen, wodurch die Umwelt nachhaltig entlastet und geschont wird. Der Porzellanscherben ist praktisch nicht von einem 'herkoemmlichen' Porzellan zu unterscheiden, da er die gleich Farbe und die gleiche Festigkeit aufweist (beides sind Anforderungen an ein Porzellan). Lediglich die Brenntemperatur und die chemische Zusammensetzung weichen ab. Die Ware kann aufgrund des geringen Kostenanteils guenstiger produziert werden, wodurch die Wettbewerbsfaehigkeit gestaerkt wurde und Arbeitsplaetze erhalten werden konnten. Zwei Patentanmeldungen untermauern den Erfolg des Forschungsprojektes. Die neuartige Porzellanmasse und das Verschlusselement 3-Komponenten-Knopf wurden jeweils zum Patent angemeldet. Patentanmeldung 10012343.0 und Patentanmeldung 99120536.0. Das Forschungsprojekt innerhalb der Bekanntmachung 'Integrierter Umweltschutz in der Keramikindustrie' war hinsichtlich der Ressourcenschonung und Verminderung von Rauchgasemissionen durch Absenkung der Brenntemperatur ein voller Erfolg. (orig.)

  8. Evaluation von Screeningverfahren zum Schnellnachweis von Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA)-Isolaten:Vergleich der Testsysteme BacLite Rapid MRSA+ und BD GeneOhm MRSA

    OpenAIRE

    Maas, D. (Dominik)

    2015-01-01

    Zwei Schnellverfahren mit unterschiedlichem methodischem Ansatz wurden in dieser Studie evaluiert. Das auf Kurzkultur basierende Testsystem BacLite Rapid MRSA+, und das auf molekulargenetischem Nachweis basierende BD GeneOhm MRSA-Testsystem. Als Referenzmethode diente das klassische Kulturverfahren. Von 497 getesteten Patienten wurden klassisch kulturell bei insgesamt fuenf Patienten eine MRSA Besiedlung entdeckt. Das BacLite Rapid MRSA+ konnte davon zwei MRSA-Traeger erkennen und zeigte eine...

  9. Zur Einrichtung von Nationalparks in Syrien

    OpenAIRE

    AlBrahim, Sabah

    2013-01-01

    Die Arbeit diskutiert zunächst das Ausblenden grüner Themen in der Syrien-Forschung und die geringe Bedeutung von Großschutzgebieten. Diese Beobachtung führt zum Ausgangspunkt und ersten Schwerpunkt der Arbeit, dem Nachweis von zwei wichtigen Defiziten: Zum einen fehlt bisher im zentralistisch organisierten Staat Syrien die Region als Ebene von Politik und Planung, zum anderen gibt es noch keine ernst zu nehmende Umweltpolitik. Aber der globale Klimawandel, der demographische Wandel (Bevölker...

  10. Neuronale Kontrolle von Echoortungs- und Kommunikationslauten bei der Fledermaus Phyllostomus discolor

    OpenAIRE

    Siebert, Silvana

    2009-01-01

    Vokalisationen von Fledermäusen können in zwei Gruppen unterteilt werden: Kommunikationslaute und Echoortungslaute. Diese Arbeit wurde durchgeführt, um herauszufinden, ob in die Steuerung der unterschiedlichen Laute unterschiedliche Hirnstrukturen involviert sind. Dazu wurden zwei Hirnstrukturen zur näheren Betrachtung herangezogen und ihre Funktion und Verschaltung zueinenander innerhalb der Vokalisationsbahn untersucht. Diese Strukturen waren zum einen das periaquädukte Grau (PAG) ode...

  11. Übertragung von drei Sauerstoffen auf die olefinische Doppelbindung von 1,2- Diphenylacenaphthen und 1,2-Diphenyl-3,3,4,4-tetramethylcyclobuten

    OpenAIRE

    Schank, Kurt; Buschlinger, Michael

    1994-01-01

    Die olefinische Doppelbindung in 1,2-Diphenylacenaphthylen wird auf zwei voneinander unabhängigen Reaktionswegen zum entsprechenden Ozonid 2 bzw. dessen Baeyer-Villiger Folgeumlagerungsprodukt 3 gespalten: Weg A entspricht der klassischen Ozonolyse (simultane Übertragung von drei Sauerstoffen), gefolgt von einer Baeyer-Villiger Umlagerung, Weg B beinhaltet eine zweistufige Übertragung von drei Sauerstoffen; einer üblichen Epoxidation (Mono-Sauerstoff-Transfer) folgt eine C,C-Homolyse zum tief...

  12. Herstellung und optische Charakterisierung von komplexen organischen Strukturen

    OpenAIRE

    Hermann, Sascha

    2005-01-01

    Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurden die optischen Eigenschaften von organischen Multilayern und Mischschichten untersucht. Die Schichtstrukturen wurden im Hochvakuum nach dem Verfahren der organischen Molekularstrahldeposition (OMBD) auf H-passivierten Silizium(111)-Substraten hergestellt. Die optische Charakterisierung erfolgte mit dem Verfahren der spektroskopischen Ellipsometrie und der Infrarotspektroskopie. Dabei wurden zwei verschiedene Materialienpaarungen untersucht, die zum einen au...

  13. Der Einfluss von Anreizsystemen auf die intrinsische Motivation

    OpenAIRE

    Kunz, Jennifer; Quitmann, Annegret

    2011-01-01

    Der Einfluss unterschiedlicher Anreiztypen auf die intrinsische Motivation ist seit Jahren Gegenstand einer heftigen Kontroverse. Der vorliegende Beitrag erweitert diese Diskussion, indem er die Analyse auf zwei weitere Kernelemente von Anreizsystemen, die Ausgestaltung der Bemessungsgrundlage und der Belohnungsfunktion, ausweitet. Er arbeitet auf Basis eines sach-analytischen Vorgehens unter Einbeziehung der Theorie der kognitiven Bewertung heraus, welchen Einfluss die in der betriebswirtsch...

  14. Flüssigphasenabscheidung von Titandioxid auf Polymerlatex-Templaten

    OpenAIRE

    Strohm, Holger

    2005-01-01

    Es wurde der Einfluss einer Substratfunktionalisierung auf die Flüssigphasenabscheidung von TiO2 auf dispersen Polymerlatexpartikeln in wässriger Lösung untersucht. Als Partikelsubstrate wurden zwei verschiedene Polystyrol-Latizes verwendet: Ein Latex mit einer geringen negativen Oberflächenladungsdichte (PS-Latex) und ein carboxylatfunktionalisierter Latex (PSC-Latex) mit einer hohen Dichte oberflächengebundener Ladungen. Durch die Adsorption von Polyelektrolyten aus wässriger Lösung konnte ...

  15. Ionisation mit Dissoziation von H2 und Doppelionisation von Xenon in ultrakurzen, kombinierten XUV- und IR-Laserpulsen

    OpenAIRE

    Böttcher, Martin

    2010-01-01

    Die Dissertation dokumentiert den Aufbau von zwei Lichtquellen, die auf der Erzeugung hoher Harmonischer (HHG) der infraroten (IR) Lichtwelle kurzer Ti:Saphir-Laserpulse durch einen nichtlinearen Prozess in einem Edelgasmedium beruhen und Licht im extrem ultravioletten Spektralbereich (XUV) zwischen 10 eV und 50 eV, wo die interessanten Schwellen der Einfach- und Doppelionisation (DI) von Edelgasen liegen, zur Verfügung stellen. Erstmals wurden solche HHG-Lichtquellen mit einem Reaktionsmikro...

  16. Clara Schumann und Heinrich Heine:eine Werkanalyse von den Liedern Ihr Bildnis und Sie liebten sich beide

    OpenAIRE

    Fiskaali, J. (Johanna)

    2015-01-01

    In dieser Pro Gradu Arbeit analysiere ich zwei Gedichte von Heinrich Heine, die von Clara Schumann vertont wurden. Die Stücke heißen Eine WERKANALYSE VON DEN LIEDERN IHR BILDNIS UND SIE LIEBTEN SICH BEIDE (sowohl als Gedicht als auch als Lied) Ihr Bildnis und Sie liebten sich beide. Als Lieder sind sie die zwei ersten Stücke im Zyklus Sechs Lieder, Op. 13 enthalten. Im frühen 19. Jahrhundert war die Romantik „Die goldene Zeit des Lieds“. In der romantischen Kunst standen Gefühle, persönli...

  17. Entwicklung von Anreicherungs- und Detektionsmethoden umweltrelevanter Analyten (Viren in Trinkwasser;adsorbiertes Benzo[a]pyren)

    OpenAIRE

    Rieger, Martin

    2012-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine Ultrakonzentrierungsanlage zu entwickeln, die einen quantitativen Nachweis von Viren in 30.000-L-Trinkwasserproben ermöglicht. Das entwickelte Anreicherungssystem besteht aus einem drei-stufigen Prozess. Zwei Crossflow-Ultrafiltrations-Anreicherungsschritte sowie eine monolithische Affinitätsfiltration ermöglichen es 30.000 L Trinkwasser innerhalb von 20 h auf ein finales Volumen von 1 mL anzureichern. Dieses Eluat kann direkt in quantitative Nachweis...

  18. Fehlertolerante Lösung von PDEs mit der Dünngitter-Kombinationstechnik

    OpenAIRE

    Abdelaziz, Amir

    2014-01-01

    Diese Studienarbeit beschäftigt sich mit der fehlertoleranten Lösung von partiellen Differentialgleichungen (PDE). Untersucht werden Verfahren die auf der Dünngitter-Kombinationstechnik beruhen. Anhand von zwei PDEs, dem Laplace Problem und der Advektionsgleichung wird untersucht wie sich ein Fehlerausfall einer Teillösung auf den Fehler der Kombinationstechnik auswirkt. Des Weiteren werden Ansätze wie die Neuberechnung von kleineren Teillösungen, die Richardson-Extrapolation und deren Verknü...

  19. Entwicklung und Validierung chromatographischer bzw. elektrophoretischer Methoden zur Reinheitsprüfung von Arzneistoffen

    OpenAIRE

    Bitar, Yaser

    2007-01-01

    Die Reinheit ist ein wichtigstes Kriterium für die Qualitätssicherung von Arzneistoffen und Arzneistoffzubereitungen. Es war Gegenstand dieser Arbeit, anhand konkreter Problemstellungen die Entwicklung und Validierung chromatographischer und elektrophoretischer Methoden zur Reinheitsprüfung von Arzneistoffen und Arzneimitteln darzustellen. Die Arbeit gliedert sich in zwei große Teilgebiete. Im ersten Abschnitt wurden validierte HPLC- und CE-Methoden zur Prüfung auf verwandte Substanzen von At...

  20. Der gespielte Ernst des Lebens: Bestandsaufnahme und Potenziale von Serius Games (for Health)

    OpenAIRE

    Claudia Lampert; Christiane Schwinge; Daniel Tolks

    2009-01-01

    Serious Games werden aktuell im Zusammenhang mit den positiven Potenzialen von Computerspielen in verschiedenen Kontexten diskutiert. Im vorliegenden Beitrag werden die Entwicklung und der Forschungsstand des relativ neuen Konzeptes skizziert und gegenüber anderen Lernkonzepten wie Edutainment, Digital Game- Based Learning und E-learning abgegrenzt. Das Spektrum von Serious Games wird am Beispiel von zwei Spielen aus dem Gesundheitsbereich (Re-Mission und Fatworld) dargestellt und die Potenzi...

  1. J{sub R}-curves of the low-alloy steel 20 MnMoNi 5 5 with two different sulphur contents in oxygen containing high temperature water at 240 C; J{sub R}-Kurven fuer den niedriglegierten Stahl 20 MnMoNi 5 5 mit zwei unterschiedlichen Schwefelgehalten in sauerstoffhaltigem Hochtemperaturwasser von 240 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schellenberger, R. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Deimel, P. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    1992-12-31

    J{sub R} experiments at 240 C on fracture mechanics samples (CT 50, side notches) in high temperature water containing oxygen (8 ppm, 7 MPa, quasi-stagnant) and in air were carried out on low alloy heat treatable steel 20 MnMoNi 5 5 (0.003% and 0.011% S). The J{sub R} curves were determined by the single sample technique by the part unloading method at different speeds of displacement on the load attack line (1 x 10{sup -4} mm/sec to 1 x 10{sup -6} mm/sec). The J{sub R} curves obtained were appreciably lower in the case of the test in water at high temperature than in air, for the same withdrawal speed (1 x 10{sup -4} mm/sec). In the presence of high temperature water a reduction in the withdrawal speed COD produced a lowering of the J{sub R} curves. There is a similar trend for the increase in the sulphur content from 0.003 to 0.011%. (orig./DG) [Deutsch] Am niedriglegierten Verguetungsstahl 20 MnMoNi 5 5 (0,03% sowie 0,011% S) wurden J{sub R}-Versuche bei 240 C an Bruchmechanikproben (CT 50, seitengekerbt) im sauerstoffhaltigen Hochtemperaturwasser (8 ppm, 7 MPa, quasi-stagnierend) sowie an Luft durchgefuehrt. Die Ermittlung der J{sub R}-Kurven erfolgte in der Einprobentechnik nach der Teilentlastungsmethode bei verschiedenen Verschiebungsgeschwindigkeiten in der Lastangriffslinie (1.10{sup -4} mm/s bis 1.10{sup -6} mm/s). Die erhaltenen J{sub R}-Kurven lagen bei gleicher Abzugsgeschwindigkeit (1.10{sup -4} mm/s) im Falle der Pruefung im Hochtemperaturwasser deutlich niedriger als in Luft. Bei Anwesenheit des Hochtemperaturwassers bewirkte eine Abnahme der Abzugsgeschwindigkeit COD eine Erniedrigung der J{sub R}-Kurven. Eine aehnliche Tendenz zeigte sich bei Erhoehung des Schwefelgehaltes von 0,003 auf 0,011%. (orig./DG)

  2. Die Wirkung von Kundenbindungsmaßnahmen auf das Einkaufsverhalten im Einzelhandel: Treueprogramme versus Kundenkarten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

    OpenAIRE

    Ziehe, Nikola; Stoll, Raina

    2010-01-01

    Die vorliegende empirische Studie soll zeigen, wie sich Bonusprogramme, speziell Treueprogramme und Kundenkarten, auf das Einkaufsverhalten von Konsumenten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auswirken. Die Studie wurde von Bachelorstudenten des Studiengangs Business Administration der Fachhochschule Düsseldorf durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie beruhen auf zwei verschiedenen Untersuchungsteilen: Einerseits hat eine mündliche Befragung der Konsumenten im Lebensmitteleinzelhandelsgeschä...

  3. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin. Teil 5: Vom Mineralogischen Museum im Hauptgebäude der Universität zu den zwei geowissenschaftlichen Institutionen im Museum für Naturkunde – 1856 bis 1910

    OpenAIRE

    Hoppe, G.

    2003-01-01

    Im vorhergehenden 4. Teil der Artikelserie wurde die Zeit behandelt, in der das Gesamtgebiet der Geowissenschaften von dem Mineralogen und Kristallographen Christian Samuel Weiss im Mineralogischen Museum vertreten wurde und in der sich die Spezialisierung in Teilgebiete durch auftretende weitere Lehrkräfte zeigte. Nach dem Tod von Weiss im Jahre 1856 wirkte sich diese Entwicklung auch auf die Leitung des Mineralogischen Museums aus und führte schließlich zur Teilung in zwei Institutionen. De...

  4. Die Gesundheitsfördernde Schule : Möglichkeiten und Grenzen von Gesundheitsförderung durch Organisations- und Schulentwicklung

    OpenAIRE

    Johannsen, Ulrike

    2003-01-01

    1. Ziel und Gegenstand der Untersuchung Die Evaluationsstudie, die auf einem induktiven Forschungsansatz basiert, hat zwei Ziele. Zum einen ging es um die Evaluation von gesundheitsfördernden Organisations- und Schulentwicklungsprozessen im Setting Schule sowie um eine Evaluation des entstehenden außerschulischen Unterstützungsnetzwerkes innerhalb Hamburgs. Im ersten Teilbereich, an dem vier Hamburger Schulen beteiligt waren, untergliederte sich die Evaluation in zwei Teilevaluationen, um...

  5. Logarithmic AdS waves and Zwei-Dreibein gravity

    International Nuclear Information System (INIS)

    We show that the parameter space of Zwei-Dreibein Gravity (ZDG) in AdS3 exhibits critical points, where massive graviton modes coincide with pure gauge modes and new ‘logarithmic’ modes appear, similar to what happens in New Massive Gravity. The existence of critical points is shown both at the linearized level, as well as by finding AdS wave solutions of the full non-linear theory, that behave as logarithmic modes towards the AdS boundary. In order to find these solutions explicitly, we give a reformulation of ZDG in terms of a single Dreibein, that involves an infinite number of derivatives. At the critical points, ZDG can be conjectured to be dual to a logarithmic conformal field theory with zero central charges, characterized by new anomalies whose conjectured values are calculated

  6. Atmosphärische gasförmige Vorläufer von Aerosol und Ozon: Messungen mit CIMS-Methoden auf einem Flugzeug und am Boden

    OpenAIRE

    Aufmhoff, H.

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit zielt auf Messungen von atmosphärischen Spurengasen, die einen Einfluss auf die Bildung von Ozon und Aerosol-Teilchen haben. Es wurden Flugzeug- und Bodenmessungen mit zwei unterschiedlichen Arten von Massenspektrometern in Höhen von 0-12km durchgeführt. Diese Messungen mit (Ultra-)CIMS (= Chemische-Ionisations-Massenspektrometrie) beinhalteten besonders die Spurengase SO2, H2SO4, (CH3)2CO (Aceton) und CH3OH (Methanol). Wandverluste und Wasserda...

  7. Der gespielte Ernst des Lebens: Bestandsaufnahme und Potenziale von Serius Games (for Health

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Lampert

    2009-03-01

    Full Text Available Serious Games werden aktuell im Zusammenhang mit den positiven Potenzialen von Computerspielen in verschiedenen Kontexten diskutiert. Im vorliegenden Beitrag werden die Entwicklung und der Forschungsstand des relativ neuen Konzeptes skizziert und gegenüber anderen Lernkonzepten wie Edutainment, Digital Game- Based Learning und E-learning abgegrenzt. Das Spektrum von Serious Games wird am Beispiel von zwei Spielen aus dem Gesundheitsbereich (Re-Mission und Fatworld dargestellt und die Potenziale und Grenzen von Serious Games (for Health erörtert. Da bislang nur wenige empirische Befunde zur Wirkung von Serious Games vorliegen, plädieren die Autoren für eine umfassende Grundlagen- und Wirkungsforschung.

  8. Potential von Membranbioreaktoren zur Entfernung von polaren persistenten Spurenstoffen aus Kommunalabwasser

    OpenAIRE

    Weiß, Stefan

    2008-01-01

    In dieser Arbeit wurde das Verhalten einer Reihe von polaren persistenten Spurenstoffen (P3) in der konventionellen Abwasserbehandlung sowie in modernen Abwasserbehandlungstechniken wie Membranbioreaktoren (MBR) und Advanced Oxidation Processes (AOP) untersucht. Zwei Monitoringkampagnen in verschiedenen europäischen Ländern zeigten, dass sich die meisten der untersuchten Industriechemikalien in allen untersuchten kommunalen Abwässern, viele auch in Oberflächenwässern nachweisen lassen. Viele ...

  9. Herstellung und Eigenschaften von Optokeramiken auf der Basis von Mg-Spinell und Aluminiumoxid

    OpenAIRE

    Kahraman, Deniz

    2011-01-01

    Doppelbrechendes Aluminiumoxid und isotroper Mg-Spinell sind zwei Vertreter der technischen Keramiken, die aufgrund ihrer großen Bandlücken zur optisch-transparenten Verdichtung geeignet sind. Die Gefügeentwicklung in Keramiken, die mittels Sintern und anschließender heißisostatischer Verdichtung bzw. über ein Heißpressverfahren hergestellt werden, wird untersucht. Anhand von Spektralphotometrie erfolgt die Beurteilung der Eignung der Formgebungs- und Verdichtungsrouten.

  10. Einfluss von Legierungselementen auf Ausscheidungsverhalten und mechanische Eigenschaften von Maraging-Stählen

    OpenAIRE

    Höring, Stefan

    2010-01-01

    Die Mikrostruktur und das Ausscheidungsverhalten dreier Maraging-Stähle – Corrax sowie zwei Fe-Ni-Al-Cr-(Cu)-Modelllegierungen – wurden mittels dreidimensionaler Atomsonde, Transmissionselektronenmikroskop, Rückstreuelektronenbeugung und Röntgenbeugung analysiert. Die Stähle zeigen eine gute thermische Stabilität gegenüber der Bildung von rückumgewandeltem Austenit bei der Wärmebehandlung (525°C). Bis zu einer Alterungszeit von 300 h kann kein Einfluss des Austenit-Anteils auf die Härte festg...

  11. Strategien der Regulation von Netzwerkbeziehungen in Partnerschaften junger Erwachsener : die Integration von problemzentrierten Interviews, psychometrischen Tests und Netzwerktafeln in einem embedded mixed methods-Design

    OpenAIRE

    Lippe, Holger von der; Rösler, Juliane

    2011-01-01

    "Der Beitrag fragt, wie sich in Partnerschaften junger Erwachsener ein geteiltes soziales Netzwerk entwickelt und welche Strategien die Partner dabei im Umgang mit gemeinsamen und getrennten Netzwerkbeziehungen subjektiv verfolgen. In einer mixed methods-Studie mit qualitativem Schwerpunkt können anhand von elf methodenintegrativen Interviews zwei zentrale Phänomene herausgearbeitet werden. Diese machen verstehbar, dass und wie partnerschaftliche Netzwerke aus...

  12. Vergleich von zwei Therapiemethoden zur Behandlung stillassoziierter Schmerzen und Wundbildungen an den Mamillen

    OpenAIRE

    Gensch, Renée Mo

    2010-01-01

    Painful and/or damaged nipples associated with breastfeeding are common and represent a challenge for both the mothers experiencing nipple pain and/or trauma and for those providing treatment. However, evidence-based data has been insufficient to demonstrably minimize these common reasons for failure to initiate or continue successful breastfeeding. The aim of this study was to evaluate the efficacy of specific-grade highly purified anhydrous lanolin (hpa lanolin) versus expressed breastm...

  13. Steigeisen fürs Theoriegebirge : zwei Neuerscheinungen zum 80. Geburtstag von Jürgen Habermas

    OpenAIRE

    Vogelmann, Frieder

    2009-01-01

    Rezensionen zu: Michael Funken (Hrsg.) : Über Habermas. Gespräche mit Zeitgenossen. Darmstadt 2008, Primus Verlag, ISBN 978-3-89678-645-6, 192 Seiten, 24,90 Euro. Stefan Müller-Doohm : Jürgen Habermas. Frankfurt 2008, Suhrkamp Verlag, BasisBiographien 38, ISBN 978-3-518-18238-3, 157 Seiten, 7,90 Euro.

  14. Kenntnis und Gebrauch von Sprichwörtern bei zwei Gruppen österreichischer Jugendlicher

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lipavic-Oštir, Alja

    2013-01-01

    Full Text Available The paper presents the results and findings of the study on the levels of knowledge and use of proverbs among students from two secondary education institutions in Austria (a comprehensive school in a small town in Styria and a general upper secondary school in Vienna based on a relevant survey. The students taking part in the study very surveyed on their knowledge of various proverbs (the proverb database in the questionnaire included 76 entries and on the meaning of the respective proverbs. Furthermore, the students were encouraged to estimate the frequency of their use of proverbs in speaking and writing. The results show that the "rural environment" factor is not statistically significant with reference to proverb preservation (both as part of the passive as well as the active vocabulary. The male and female students enrolled in the comprehensive school from a small town in Styria know less proverbs compared to their peers, enrolled in the general upper secondary school in Vienna included in the study. What is more, the students enrolled in the comprehensive school from a small town in Styria also know the meaning and use proverbs in speaking and/or writing less frequently than their peers from the general upper secondary school in Vienna included in the study. Rather than the aspect of "rural environment", the results hint at the aspect of "type of school" to be the determining factor (comprehensive school vs. general upper secondary school. Further analyses, including additional test subjects, would provide more insight on whether the relations between proverbs and the linguistic as well as intellectual education are prominent to such an extent that a distinct degree of reception and production of proverbs could be linked to a particular type of school. The study also features an analysis of the difference between the students with reference to gender (male vs. female, with the results showing a relatively consistent distribution.

  15. Zwei Brüder Dunte aus Reval tun Gutes in Hamburg / Peter von Tiling

    Index Scriptorium Estoniae

    Tiling, Peter von

    2004-01-01

    Tallinnast pärit Dunte suguvõsast, peamiselt vendadest Gustav ja Gerhard Dunte'st (sünd. 1635-1693), kes asunud edukate kaupmeestena elama Hamburgi toetasid märkimisväärselt pastor Johann Winklerit tema tegevuses omaaegsete sotsiaalprobleemidega

  16. Zwei Wege als Grund der vierteiligen Struktur von Parmenides’ Gedicht. Entwurf eines neuen Ansatzes

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Hobza, Pavel

    2014-01-01

    Roč. 4, International Issue 2 (2014), s. 103-139. ISSN 1803-7860 Institutional support: RVO:67985955 Keywords : Parmenides * Parmenides' poem * Eleatic philosophy * Presocratic philosophy * ontology Subject RIV: AA - Philosophy ; Religion

  17. Mikrobiologische Sicherheit und Sensorik von zwei Rindfleisch-Reifesystemen unter handwerklichen Produktionsbedingungen

    OpenAIRE

    Kramer, Eckart; Bandick, Niels; Seidler, Tassilo; Schl, Oliver; Mautschke, Hans-Hagen

    2013-01-01

    Microbial status, and organoleptic properties of matured beef are relevant quality parameters. Alternative maturation methods with low microbial risk over a longer ageing period are of interest. For this work, three Highland Cattles from organic husbandry were slaughtered in an external slaughterhouse. Cooled cattle halves were transported to a butcher in another location. Boned beef was packed in two different maturation systems: (i) vacuum maturation in sealed plastic bags („bag“), and (ii)...

  18. Ein empirischer Vergleich zwischen der Theorie geplanten Verhaltens von Icek Ajzen und der Allgemeinen Theorie der Kriminalität von Michael R. Gottfredson und Travis Hirschi

    OpenAIRE

    Seipel, Christian

    2000-01-01

    In diesem Beitrag werden zwei aktuelle und kontrovers diskutierte Ansätze innerhalb der kriminologischen Forschung einem empirischen Theorienvergleich unterzogen: zum einen die "General Theory of Crime" von Gottfredson und Hirschi (1990) und zum anderen die "Theory of Planned Behavior" von Ajzen (1985,1988,1991). Der Vergleich der standardisierten Pfadkoeffizienten und der Zuwachs an erklärter Varianz im simultanen Test zeigt, dass die "Theory of Planned Bahavior" die abhängige Variable "Fahr...

  19. Strategien zur Steigerung der Variabilität bei der Herstellung von geflochtenen Hohlbauteilen

    OpenAIRE

    Mitwalsky, Maximilian

    2015-01-01

    Um den Einsatz von Faserverbundwerkstoffen in der Automobilindustrie zu ermöglichen, werden hochautomatisierte und materialdurchsatzstarke Fertigungsprozesse benötigt. Zwar erfüllt der Flechtprozess diese Anforderungen, allerdings führt dessen derzeitige Funktionsweise zu Einschränkungen bei der Auslegung der Bauteilgeometrie. Im Rahmen dieser Arbeit wurden zwei neuartige Flechtanlagenkonzepte entwickelt und erprobt, welche die effiziente Herstellung von Flechtbauteilen mit maximaler Variabil...

  20. EEG-basierte Indices zur Detektion von Wachheit während Narkose

    OpenAIRE

    Schmeller, Bettina

    2006-01-01

    In der vorliegenden Studie wurden insgesamt 40 Patienten aufgenommen. Zwei Gruppen erhielten eine Propofolnarkose entweder mit Remifentanil hoch- oder niedrig dosiert, die beiden anderen Gruppen bekamen eine balancierte Anästhesie mit Sevofluran und Remifentanil hoch- oder niedrig dosiert. Bei allen Patienten erfolgte die Unterbrechung der Zufuhr von Propofol und Sevofluran eine Verminderung der Narkosetiefe bis zum Auftreten von Wachheit. Diese wurde mit Hilfe der isolierten Unterarmtechnik ...

  1. Laserunterstützte Synthese von einwandigen Kohlenstoffnanoröhren (SWCNTs) und Applikationen in Polycarbonaten

    OpenAIRE

    Hornbostel, Björn

    2008-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Realisierung eines Funktions- bzw. Strukturwerkstoffs aus einwandigen Kohlenstoffnanoröhren (SWCNTs) plus Polycarbonat vorangetrieben, und die sich einstellenden Eigenschaftsänderungen des Werkstoffsystems für makroskopischen Applikationen evaluiert. Zur Bereitstellung des Röhrenmaterials wurde eine Apparatur zur lasergestützten Synthese von hochqualitativen SWCNTs konzipiert, die zwei Lasersysteme von extrem unterschiedlichen Wellenlängen (Nd:YAG, CO2) im...

  2. Untersuchungen zum Nachweis und zum Vorkommen von Ergotalkaloiden in Futtergräsern

    OpenAIRE

    Riemel, Jasmin

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Anwendung enzymimmunologischer Verfahren zum Nachweis von Ergotalkaloiden in Futtergräsern sowie dem Vorkommen dieser Toxine in Gräsern der Familie Poaceae auf deutschen Wiesen und Weiden. Insgesamt wurden 104 Grasproben aus zwei Vegetationsperioden der Jahre 2007 und 2008 untersucht. Zur Bestimmung der Toxingehalte wurden auf der Verwendung von Antikörpern gegen Ergometrin, Ergotamin, alpha-Ergocryptin und Ergocornin basierende kompetitive ...

  3. Architekturhochschulen und Entwicklungsprojekte : eine Analyse der Potentiale von Entwicklungszusammenarbeit in Forschung und Bildung

    OpenAIRE

    Vicente, Kalinca Braga Augusto

    2006-01-01

    Seit Beginn der 90er Jahre wird über die Rolle und Wirkung von Entwicklungszusammenarbeit (EZ) international diskutiert. Zwei Fragestellungen stehen im Vordergrund dieser aktuellen Debatte: - Wie und mit welchen Instrumenten können Programme und Projekte der Entwicklungszusammenarbeit zur Prävention von Krisen beitragen? - Wie können Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit verhindern, dass ihre Tätigkeiten selbst ungewollt krisenverschärfend wirken? Zur Beantwortung dies...

  4. Die komplexe sozialistische Rekonstruktion von Altbaugebieten in dem ehemaligen Ost-Berlin

    OpenAIRE

    Atmadi, Sigit

    2012-01-01

    Die komplexe sozialistische Rekonstruktion von Wohnbaugebieten im ehemaligen Ost-Berlin ist ein städtebauliches und architektonisches Phänomen der letzten zwei Dekaden der DDR Geschichte. 1971 leitete die SED eine Neuordnung in der Wohnungsbaupolitik ein und deklarierte die Lösung der Wohnungsfrage durch ein umfangreiches Wohnungsbauprogramm. Die Problematik der Woh-nungsversorgung konnte nicht nur durch die Errichtung von Neubauten gelöst werden, demzufolge waren die erhaltungswürdigen Altba...

  5. Passgenauigkeit von CAD/CAM-gefertigten Zirkoniumdioxid- Kronen

    OpenAIRE

    Huth, Stephanie

    2013-01-01

    ZIEL: Im Rahmen dieser Arbeit werden Passgenauigkeitsuntersuchungen an Zirkoniumdioxid- Einzelzahngerüsten unter Anwendung des Cercon® smart ceramics- Verfahrens der Firma DeguDent durchgeführt. Durch die Verwendung von Meistermodellen realer Patientenfälle und die Durchführung ausgewählter Arbeitsschritte in zwei Dentallabors konnte ein möglichst naher Praxisbezug erzielt werden. MATERIAL UND METHODE: Den beiden Dentallabors und der Anwendungstechnik DeguDent als Referenzlabor standen jeweil...

  6. Interorganisationssysteme in der Logistik: Interaktionsorientierte Gestaltung von Koordinationsinstrumenten

    OpenAIRE

    Alt, Rainer

    1997-01-01

    Logistik und Electronic Commerce bedingen sich gegenseitig: Integrierte Logistikleistungen bedingen den Einsatz von eCommerce und integrierte Logistikleistungen besitzen im eCommerce zentrale Bedeutung für die physische Güterdistribution. Das Buch diskutiert integrierte Logistiklösungen aus Sicht der Koordination und charakterisiert detalliert alternative Koordinationsmechanismen, z.B. Clearing-Centers oder elektronische Auktionen. Zwei Case-Studies zu Frachtenbörsen und Cargo-Community-Syste...

  7. Erster Nachweis von Zugunruhe bei einer Greifvogelart (Wespenbussard, Pernis apivorus)

    OpenAIRE

    Stoltz, Michael

    2008-01-01

    Drei zugunerfahrene Wespenbussarde wurden nach zehn- bzw. zwölfjähriger Volierenhaltung unter mitteleuropäischen Naturtagbedingungen in Bezug auf ihr jahresperiodisches Verhalten untersucht. Registriert wurde die Flugaktivität von zwei Weibchen. Zusätzlich wurde an diesen und einem Männchen die individuelle Körpermasse im Jahresverlauf aufgezeichnet. Der Anstieg der Flugaktivität mit einem signifikanten Anteil im Oktober wird als Zugunruhe gedeutet. Die Wespenbussarde entwickelten eine deutli...

  8. Zur soziologischen Erklärung individuellen Geldspendens : eine Anwendung und Erweiterung der Theory of Reasoned Action unter Verwendung von Antwortlatenzzeiten in einem Mediator-Moderator-Design

    OpenAIRE

    Mayerl, Jochen

    2006-01-01

    Die Studie stellt eine empirische Überprüfung von Mediator- und Moderator-Effekten im Rahmen einer modellgebundenen, statistischen Erklärung von Geldspendenverhalten vor. Mittels Daten eines deutschlandweiten CATI-Surveys mit zwei Erhebungswellen aus dem Jahr 2005 wird nachgewiesen, dass Effekte der Verhaltenseinstellung und der subjektiv wahrgenommenen Norm, die auf das Spendenverhalten einwirken, komplett durch die Verhaltensintention vermittelt werden (wie von Ajzen/Fishbein 1980 postulier...

  9. Latein und Deutsch in zwei mittelhochdeutschen Psalterübersetzungen : eine Untersuchung zu Bedeutung und Bedeutungswandel religiöser Begriffe im Millstätter und Dresdener Psalter

    OpenAIRE

    2001-01-01

    Synopsis In dieser Arbeit wird der religiöse Wortschatz (anhand von ausgewählten Beispielen) in zwei mittelhochdeutschen Psalterübersetzungen, dem Millstätter und dem Dresdener Psalter, untersucht. Die Arbeit zerfällt in einen synchron und einen diachron orientierten Teil. Ich untersuche zum einen die lat. Ausgangslexeme für mhd. beten/anbeten, jehen/ bejehen und loben/geloben, zum anderen die mhd. Übersetzungen für lat. oro, adoro, confiteor, laudo und benedico. Es werden im besondere...

  10. Untersuchungen zur Beständigkeit von Glasfasern in Hochleistungsbetonen

    OpenAIRE

    Wällisch, Alexander

    2006-01-01

    Es wurde außergewöhnlich dichter Feinbeton mit einer Biegefestigkeit von 40 MPa und einer offenen Porosität unter zwei Prozent hergestellt und hierin E-Glasfasern zur Verstärkung in Gewebeform eingebaut. Ein praxisnaher Druck von 10 MPa war ausreichend zur Verdichtung des Feinbetons, der sich an den Prinzipien des Hochleistungs-Feinkorn-Betons (engl. RPC, Reactive Powder Concrete), unter anderem ein niedriger Wasser-Bindemittel-Wert (hier 0,14), orientierte. Die Verstärkungswirkung des verwen...

  11. Diffusion in amorphen Vorstufen von Si-(B-)C-N-Keramiken und verwandten Materialien

    OpenAIRE

    Voß, Lars-Thilo

    2002-01-01

    Die vorliegende Arbeit leistet einen Beitrag zur Aufklärung der Selbst- und Fremddiffusion in amorphen, kovalent gebundenen Materialien. Hierzu wurden mit Hilfe von Radiotracer-Verfahren Diffusionsuntersuchungen an a-C, an zwei amorphen Siliziumnitriden, a-Si3N4 und a-Si4N3, sowie an a-Si29B9C41N21 durchgeführt. Radiotracer-Experimente zur Messung der Selbstdiffusion in amorphen, kovalent gebundenen Materialien waren bisher aus zwei Gründen äußerst schwierig: i) Die meisten dieser Material...

  12. Die Lösung von Differentialgleichungen mittels numerischer Verfahren oder ein Leitfaden zum Aufspüren von Fehlbewertungen bei Derivaten

    OpenAIRE

    Reiß, Ariane

    1996-01-01

    Die Bewertung von Derivaten über ein replizierendes Portfolio führt häufig zu einer Differentialgleichung, welche analytisch nicht lösbar ist. Eine Lösung kann nur mit Hilfe von numerischen Verfahren gefunden werden. Finite Differenzenverfahren sind insbesondere geeignet, Differentialgleichungen in zwei Variablen, für die feste Randbedingungen gegeben sind, zu lösen. In diesem Beitrag wird ein solches Verfahren, die Crank-Nicolson-Methode, dargestellt, und anhand der Bewertung von Power Warra...

  13. Form, entwicklung und funktion der hypodermalen druesen von rhinocricus padbergii (Diplopoda

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1968-01-01

    Full Text Available Es werden die hypodermalen Druesen von rhinocricus padbergii (Diplopoda histologisch beschrieben, sowie ihre Bildung in der Hypodermis sich frisch haeutender Tiere dargestellt. 1. Die Druesen bestehen aus vier wohldifferenzierten Zellen, von denen zwei als Kanalzellen und zwei als Druesenzellen funktionieren. 2. Die Druesenzellen entleeren ihr Sekret durch einen langen, sehr duennen Kanal auf die Oberflaeche der Cuticula im Anfang ihrer Neubildung, wo das Sekret hoechst wahrscheinlich zur Bildung der neuen Epicuticula beitraegt. 3. Der Ausleitungsapparat besteht aus einem in den beiden kanalzellen durch zwei aeussere Spiralfaeden verstaerkten, sehr duennen Kanal, der an der Basalflaeche der zweiten Kanalzelle eine klammerartige Verdickung zeigt. Er setzt sich als sehr duennhaeutiger, dehnbarer kanal in die erste Druesenzelle fort, an deren Basisflaeche er sich in zwei kurze Zweige aufteilt, von denen einer in die zweite Druesenzelle reicht. Um die offene Endigung der Zweige bildet sich eine kugelfoermige, radialstrahlige Ausfuehrzone, die vermutlich aus Mikrovilli aufgebaut ist. 4. Das Sekret kann in dem dehnbaren Teil des kanals innerhalb der ersten Druesenzelle gespeichert werden. Sein Austritt wird durch die Elastizitaet der erwaehnten Klammer des Kanals geregelt. 5. Die vier Kerne des Druesenkomplexes bilden sich durch zweifache amitotische Teilung aus einer Hypodermiszelle, besonders an den hinteren Raendern der Sklerite. 6. Der Ausfuehrkanal bildet sich als Invagination der aeussersten Ektocuticularlamelle.

  14. Einfluss von Umweltbedingungen und Entwicklungsstadium auf Ertragsparameter und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe von Zitronenmelisse (Melissa officinalis L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Russo, Marco

    2014-09-01

    Full Text Available Um die Qualität von Arznei- und Gewürzpflanzen langfristig sichern zu können, ist eine genauere Kenntnis der sie beeinflussenden Faktoren von Interesse. Am Beispiel der Zitronenmelisse (Melissa officinalis L. wurden in zwei Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten die Einflüsse der Faktoren Lichtintensität, Sorte und Erntezeitpunkt auf Ertragsparameter sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe untersucht. Es konnten teilweise deutliche Effekte der unterschiedlichen Lichtbedingungen auf die Gesamtphenole und die antioxidative Kapazität beobachtet werden, die zum Teil signifikanten Wechselwirkungen zwischen den Prüffaktoren unterlagen.

  15. Wirkung von Ernterückständen transgener Pflanzen auf die mikrobielle C- und N-Transformation in landwirtschaftlich genutzten Böden am Beispiel von Bt-Mais

    OpenAIRE

    Roose, Katja

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit ging es um die Erarbeitung, Anwendung und Beurteilung von quantitativen Analysenverfahren / Methoden für ein Monitoring von durch Bt-Mais verursachbaren Umwelteffekten im Boden. Die Ausgangsthese besagte, dass sich transgene Maisstreu beim mikrobiellen Abbau anders verhält als konventionelle. Bezugnehmend auf die These wurden zwei Freilandversuche (Freilandmikrokosmenmethode nach Raubuch 1997 über 2 Jahre, Quantifizierung des Maisstreuabbaus mit Hilfe kleiner Bodens...

  16. Die Expression von Adrenomedullin und Intermedin in humanen multipotenten Stromazellen sowie humanen Osteosarkomzellen und ihre Regulation unter Hypoxie

    OpenAIRE

    Münch, Katharina

    2013-01-01

    Knochengewebe ist im menschlichen Organismus unersetzlich und dient neben der Speicherung von wichtigen Mineralien und Nährstoffen wie Calcium, Natrium sowie Magnesium auch als Stütz- und Schutzapparat innerer Organe. Die Calcitoninpeptidfamilie ist wesentlich am Aufbau des Knochens beteiligt und übt sowohl osteoproliferative als auch osteoresorptive Aufgaben aus. Die vorliegende Arbeit befasst sich erstmalig mit dem Vorhandensein von Intermedin und Adrenomedullin - zwei Mitglieder dieser P...

  17. Biosynthese und Metabolismus von 2,5-Dimethyl-4-hydroxy-3(2H)-furanon in Erdbeeren

    OpenAIRE

    Wein, Martina

    2002-01-01

    Die vorliegende Arbeit präsentiert neue Erkenntnisse zur Biosynthese von 2,5-Dimethyl-4-hydroxy-3(2H)-furanon (DMHF) und 2,5-Dimethyl-4-methoxy-3(2H)-furanon (DMMF), zwei wichtigen Aromakomponenten in Erdbeeren. Potentielle, mit stabilen Isotopen markierte Vorläufersubstanzen wurden an Erdbeeren appliziert und drei Tage bei Raumtemperatur inkubiert. Der Nachweis über den erfolgreichen Einbau erfolgte mittels Gaschromatographie-Massenspektrometrie. Anhand der Massenspektren von DMHF und DMMF, ...

  18. Herstellung und Charakterisierung des Sinterverhaltens von dünnen Schichten und Massivkörpern aus nanoskaligem Zinkoxid

    OpenAIRE

    König, Markus

    2011-01-01

    In der Arbeit wird das Sinterverhalten von nanopartikulärem Zinkoxid an zwei unterschiedlichen Materialsystemen untersucht. Festkörperagglomerate aus hierarchisch geordneten Zinkoxidnanopartikeln werden hinsichtlich des Verdichtungsverhaltens untersucht. Mittels Ionenstrahlpolieren erhaltene Querschnitte erlauben die detaillierte Analyse der Gefügeentwicklung von der nano- bis zur makroskopischen Skala. In Korrelation mit Röntgen- und Adsorptionsmessungen werden drei Stadien der Gefügeent...

  19. Entwicklung und Anwendung analytischer Methoden zum Biologischen Monitoring und Biochemischen Effektmonitoring von aromatischen Aminen im Rahmen arbeits- und umweltmedizinischer Fragestellungen

    OpenAIRE

    Weiß, Tobias

    2005-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden zwei quantitativ analytische Verfahren entwickelt, jeweils auf Basis von Kapillargaschromatographie und massenspektroskopischer Detektion. Eines der Verfahren gestattet die Bestimmung von Aromatischer Amine (AA) im Urin (Dosismonitoring) als Parameter für eine kurz zurückliegende Exposition der letzten Stunden bis Tage. Mit dem zweiten Verfahren können die kovalenten Addukte dieser Verbindungsklasse an das menschliche Hämoglobin (Beanspruchungsmonitoring) erfass...

  20. Isolierung und Charakterisierung von Sphäroide bildenden Vorläuferzellen aus der ovinen Dermis

    OpenAIRE

    Schober, Maria

    2014-01-01

    Die Inzidenz von neurodegenerativen Erkrankungen und Schlaganfällen steigt in Folge der Überalterung der westlichen Gesellschaft immer weiter an. Die Behand-lung von Schlaganfall-, Alzheimer und Parkinsonpatienten ist bisher aber meist unbefriedigend bzw. weitgehend erfolglos. Ein neues Modell in der Schlaganfallforschung wurde daher am Schaf entwickelt. In diesem wird auch der in den letzten zwei Jahrzehnten verstärkt verfolgte zelltherapeutische Ansatz untersucht (BOLTZE et al. 2011, DREYER...

  1. Zur Anwendbarkeit von Squalen-Hopen-Zyklasen als chirale Brønsted-Säuren in der asymmetrischen Katalyse

    OpenAIRE

    Hammer, Stephan C.

    2014-01-01

    Die Anwendung von Enzymen und Mikroorganismen als Katalysatoren in der organischen Synthese hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten als eine ernsthafte Ergänzung zur rein chemischen Katalyse etabliert. Jedoch ist die Bandbreite an biokatalytisch durchführbaren Reaktionen sehr gering. Für eine Vielzahl an synthetisch wertvollen Reaktionen wurden entsprechende Enzyme von der Natur nicht evolviert oder bisher nicht entdeckt. Die Entwicklung solcher Enzyme für die Katalyse nicht-physiologischer ...

  2. Isolierung und Charakterisierung von Zielgenen des homöotischen Transkriptionsfaktors DEFICIENS aus Antirrhinum majus

    OpenAIRE

    Bey, Melanie

    2003-01-01

    DEFICIENS (DEF) ein homöotisches MADS-Box Gen, reguliert die Organogenese der Petalen und Stamina, welche sich in zwei benachbarten Wirteln der A. majus Blüte entwickeln. Die Zielgene, durch die das regulatorische Potential von DEF während der Entwicklung der Blütenorgane realisiert wird, sind jedoch noch weitgehend unbekannt. Für die korrekte Ausprägung von Petalen und Stamina ist die kontinuierliche DEF Expression von Phasen der Organinitiierung bis in späte Entwicklungsstadien hinein notwe...

  3. Skalenübergreifendes tribologisches Verhalten von hierarchisch strukturierten biologischen und technologischen Materialien

    OpenAIRE

    Wählisch, Felix Christian

    2013-01-01

    Ein neuartiges Messgerät wurde durch die Kombination von einem AFM und zwei Tribometern entwickelt. Dieses Gerät ist in der Lage eine Probe mechanisch und tribologisch auf verschiedenen Längenskalen zu charakterisieren. Die Leistungsfähigkeit wird anhand von drei sehr unterschiedlichen Proben und Messaufgaben demonstriert, die im Folgenden beschrieben werden. Als Erstes wird das Reibungs- und Verschleißverhalten von Graphenlagen auf SiC und Cu untersucht. Die makroskopische Reibung auf SiC is...

  4. Untersuchung von Metallionen induzierten Konformationsänderungen in Proteinkinasen mittels Surface Plasmon Resonance

    OpenAIRE

    Zimmermann, Bastian; Herberg, Friedrich

    2001-01-01

    Surface Plasmon Resonance (SPR) kann benutzt werden, um Protein/Protein Wechselwirkungen aber auch Nukleotid/Protein-Wechselwirkungen kinetisch genau zu charakterisieren. Unser Modellsystem für Proteinkinasefunktion ist die cAMP-abhängige Proteinkinase (cAPK), die das g-Phosphat von ATP auf Serin oder Threoninreste von Substratmolekülen überträgt. Zwei Typen von Inhibitoren der katalytischen Untereinheit (C) der cAPK sind bekannt: die regulatorischen Untereinheiten Typ I und Typ II und die so...

  5. Von Gold Plasmonen und Exzitonen : Synthese, Charakterisierung und Applikationen von Gold Nanopartikeln

    OpenAIRE

    Bomm, Jana

    2013-01-01

    In dieser Arbeit wurden sphärische Gold Nanopartikel (NP) mit einem Durchmesser größer ~ 2 nm, Gold Quantenpunkte (QDs) mit einem Durchmesser kleiner ~ 2 nm sowie Gold Nanostäbchen (NRs) unterschiedlicher Länge hergestellt und optisch charakterisiert. Zudem wurden zwei neue Synthesevarianten für die Herstellung thermosensitiver Gold QDs entwickelt werden. Sphärische Gold NP zeigen eine Plasmonenbande bei ~ 520 nm, die auf die kollektive Oszillation von Elektronen zurückzuführen ist. Gold NRs ...

  6. Radiotherapy for management of Langerhans' cell histiocytosis. Two case reports and a literature review; Strahlentherapie bei der Langerhanszell-Histiozytose. Zwei Einzelfallberichte - Literaturuebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyd, R.; Strassmann, G.; Martin, T.; Zamboglou, N. [Staedtische Kliniken Offenbach, Offenbach am Main (Germany). Strahlenklinik; Donnerstag, F. [Staedtische Kliniken Offenbach, Offenbach am Main (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik

    2000-07-01

    The use of radiotherapy in the treatment of Langerhans' cell histiocytosis was first reported in the literature in 1930 and has been proven as effective in numerous studies. We present the results of two female adults with eosinophilic granuloma of bone who underwent conventionally fractionated radiation therapy with total doses of 7x1.8 Gy and 7x2.0 Gy in four different sites. After observation periods raging from three months to six years local control of the disease was achieved in all treated locations. A review of 18 previously published studies include a total of 310 sites of eosinophilic granuloma of bone in 216 patients. It was demonstrated in 13 studies that the patients had complete relief of symptoms. An average of 94.3% had local control of the symptoms. Furthermore, in 12 studies for a total of 344 cases with involvement of other organs local control was reported in an average of 64.8% (range: 14.3-100%). Based on our own observations and on the literature review we conclude that low dose radiation therapy plays an important role in the management of localised Langerhans' cell histiocytosis. In order to minimise the risk of radiation induced neoplasms an accurate and precise radiation technique is required. (orig.) [German] Der Einsatz der Strahlentherapie zur Behandlung von Langerhanszell-Histiozytosen ist seit 1930 in der Literatur beschrieben und ihre Wertigkeit ist durch eine Reihe von Untersuchungen belegt. Zwei weibliche, erwachsene Patientinnen aus unserem Krankengut wurden aufgrund eines eosinophilen Granulom des Stuetzapparates in insgesamt vier Lokalisationen mit Gesamtdosen von 7x1,8 Gy und 7x2,0 Gy einer postoperativen und primaeren Radiotherapie unterzogen. Bei Nachbeobachtungszeitraeumen von 3 Monaten bis 6 Jahren wurde in allen Lokalisationen jeweils eine komplette Remission der Erkrankung erzielt. Die Analyse von 18 vorangegangenen Studien, in denen 216 Patienten an insgesamt 310 Knochenherden behandelt wurden, ergab, dass in

  7. Suitability of tracers; Eignung von Tracern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klotz, D. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit GmbH, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Hydrologie

    1999-02-01

    Hydrological tracer techniques are a means of making statements on the direction and speed of underground water. One of the simpler tasks is to find out whether there is hydrological communication between two given points. This requires a determination of the direction of flow, which places less exacting demands on the properties of the tracer than does the task of determining the flow velocity of underground water. Tracer methods can serve to infer from flow velocity the distance (flow) velocity, which is defined as the ratio between the distance between two points located in flow direction and the actual time it takes water to flow from one to the other. [Deutsch] Mit Hilfe der hydrologischen Markierungstechniken koennen Aussagen ueber die Richtung und die Geschwindigkeit von Bewegungen des unterirdischen Wassers gemacht werden. Der einfachere Fall liegt vor, wenn festgestellt werden soll, ob zwischen zwei Punkten eine hydrologische Verbindung besteht. Bei dieser Fliessrichtungsbestimmung sind die Forderungen an die Eigenschaften der einzusetzenden Tracer geringer als bei der Bestimmung der Geschwindigkeit des unterirdischen Wassers. Von den Geschwindigkeiten des unterirdischen Wassers ist die Abstands-(Fliess)geschwindigkeit, die definiert ist durch das Verhaeltnis aus dem Abstand und der wahren Fliesszeit zwischen zwei in Bewegungsrichtung gelegenen Punkten, durch Tracermethoden zu bestimmen. (orig.)

  8. Effizienz der Rebiopsie der Prostata: Untersuchungen von Transitionalzonen- und lateralen Biopsien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fink KG

    2003-01-01

    Full Text Available Zweck dieser Untersuchung war es, die Effizienz von Transitionalzonenbiopsien und von Biopsien der lateralen Anteile der Prostata zur Karzinomentdeckung zu untersuchen, nachdem eine vorangegangene Biopsie keinen Tumor finden konnte. Methodik: Wir untersuchten 74 Präparate nach radikaler Prostatektomie und unterzogen diese einer sonographisch gezielten Prostatabiopsie ex vivo. Zuerst erfolgte eine Sextantenbiopsie, dann zwei unterschiedliche Rebiopsien. Rebiopsie-Technik A bestand aus einer lateral plazierten Sextantenbiopsie und zwei Stanzen aus den Transitionalzonen je Seite. Rebiopsie-Technik B bestand aus einer Sextantenbiopsie und zwei Stanzen je Seite aus den lateralen Arealen der Prostata. Ergebnisse: Mit der initialen Sextantenbiopsie konnten 39 Karzinome gefunden werden (53 %. Von den verbliebenen Karzinomen konnten mit der Rebiopsie-Technik A 12 Karzinome gefunden werden. In dieser Gruppe fand eine lateral durchgeführte Sextantenbiopsie 12 Karzinome. Die Transitionalzonenbiopsien waren in 5 Fällen positiv, jedoch konnte kein zusätzlicher Tumor entdeckt werden. Mit der Rebiopsie-Technik B wurden 23 Karzinome gefunden. 14 Tumore enthielten die Stanzen der Sextantenbiopsie. Zusätzliche 9 Tumore waren in den Stanzen aus den lateralen Arealen der Prostata enthalten. Schlußfolgerungen: Eine Standard-Sextantenbiopsie hat eine niedrige Sensitivität von nur 53 %. Eine Biopsie, welche die Transitionalzonen inkludiert, ist nicht geeignet, die verbliebenen Karzinome zu finden. In dieser Studie zeigte die Wiederholung einer Sextantenbiopsie mit zusätzlichen Stanzen aus den lateralen Arealen das beste Ergebnis bei der Rebiopsie.

  9. Hydrogelsysteme auf Basis UV-polymerisierbarer Biopolymere für den Aufbau von Gewebemimetika mittels Inkjet-Bioprinting am Beispiel von hyalinem Knorpel

    OpenAIRE

    Hoch, Eva

    2014-01-01

    Gegenstand der Arbeit war die Darstellung von Biopolymer-basierten, gewebeähnlichen Hydrogelsystemen und deren Formulierung als Biotinten für das Inkjet-Bioprinting. Dafür wurden zwei Bestandteile der natürlichen extrazellulären Matrix gewählt: Gelatine und Chondroitinsulfat. Beide wurden durch Reaktion mit Methacrylsäureanhydrid derivatisiert. Zur Anpassung der Geleigenschaften an verschiedene native Gewebe durch Variation des Vernetzungsgrades wurden Gelatinederivate mit verschiedenen Metha...

  10. Untersuchungen zur längerfristigen Etablierung von Corynephorus canescens-Populationen in einem großflächigen Restitutionsgebiet einer Auenlandschaft Nordwestdeutschlands

    OpenAIRE

    Hammes, Verena; Remy, Dominique; Kratochwil, Anselm

    2014-01-01

    Offene Sandvegetation auf Binnendünen zählt zu den am stärksten bedrohten Vegetationstypen Mitteleuropas. Zu den Pionierarten subatlantisch geprägter Sandstandorte gehört das konkurrenzschwache Silbergras (Corynephorus canescens). In Randbereichen von zwei Mäanderschleifen der Hase (Emsland, NW-Deutschland), die früher zum Teil unter intensiver landwirtschaftlicher Nutzung standen, wurden im Rahmen von Restitutionsmaßnahmen Silbergrasfluren (Spergulo vernalis-Corynephoretum canescentis) auf n...

  11. Die Veränderung der Lebensqualität von Patienten mit obstruktivem Schlafapnoe-Syndrom unter CPAP-Therapie

    OpenAIRE

    Kempkens, Daniela Jennifer

    2003-01-01

    Studienziel: Untersuchung des Einflusses von CPAP auf LQ von OSAS Patienten und des Einflusses der Nutzungsdauer des CPAP-Geräts auf LQ. Methodik: 85 Patienten (66 compliante, 19 nicht-compliante) mit OSAS werden zu Therapiebeginn und nach 1 Jahr zu LQ mit Nottingham Health Profile (NHP), Visueller Analogskala LQ (VAS) und Spitzer-Index befragt. Ein Vergleich der zwei Gruppen erfolgte. Ergebnis: Die LQ der Therapieanwender verbessert sich unter CPAP-Therapie signifikant in NHP ...

  12. Offene Kinder- und Jugendarbeit und Migration im Sozialraum - Mögliche Wirkfaktoren von erfolgreichen Angeboten aus der Perspektive der Nutzerinnen und Nutzern

    OpenAIRE

    Fuhrmann, Daniel

    2015-01-01

    Die verfasste Bachelorarbeit verknüpft in Form der "Offenen Kinder- und Jugendarbeit" sowie dem Aspekt der "Migration", zwei relevante Bereiche, die in der Sozialen Arbeit wesentlich thematisiert werden. Beide Hauptthemenschwerpunkte dieser Arbeit basieren auf einem Facettenreichtum ihrer Spezifika. Auf Grundlage der Tatsache, dass das Jugendzentrum des "Stadtteiltreff Haste" in Osnabrück, einen Besucheranteil von ca. 90% von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund aufweist, befas...

  13. Der Einfluss von Kavitätenvolumen, Polymerisationsschrumpfung und Schichttechnik auf die Randschlussqualität von Klasse-II-Kompositfüllungen

    OpenAIRE

    Zentgraf, Christian

    2009-01-01

    Die Randspaltbildung adhäsiver Restaurationen stellt bis heute ein grundlegendes Problem dar. Ziel dieser Untersuchung war die In-vitro-Evaluation der Randadaptation von Klasse-II-Kompositfüllungen nach künstlicher Alterung in Abhängigkeit von Kavitätentiefe, Komposit und Schichttechnik. Zu diesem Zweck wurden an 48 extrahierten Weisheitszähnen mittels sonoabrasiven Präparationsinstrumenten zwei unterschiedlich standardisierte Klasse-II-Kavitäten (flache Kavität bzw. tiefe Kavität) hergestell...

  14. Shark Fin Test und rheologische Eigenschaften von elastomeren Abformmaterialien : eine Korrelationsanalyse

    OpenAIRE

    Stelzig, Jürgen

    2009-01-01

    Es war das Ziel dieser Arbeit, die Ergebnisse des Shark Fin Tests mit Hilfe von rheologischer Kenngrößen dentaler Abformmaterialien zu beschreiben. Es wurden acht Abformmaterialien, vier Polyether und jeweils zwei A-Silikone und Hybridmaterialien untersucht. Die Prüfung der rheologischen Eigenschaften (komplexe Viskosität, Nullviskosität und Fließgrenze) wurden mit Hilfe eines Rheo Stress 600 Rheometers (Thermo/ Fisher Scientific, Karlsruhe), der Shark Fin Test mit einer Shark ...

  15. Synthese und Testung von COX-1-, COX-2- und 5-LOX-Inhibitoren zur topischen Anwendung

    OpenAIRE

    Koppermann, Annika

    2010-01-01

    Das Ziel der Dissertation war die Synthese und pharmakologische Charakterisierung von COX-1-, COX-2- und 5-LOX-Inhibitoren, die zur Behandlung entzündlicher Dermatosen für die topische Anwendung geeignet sein sollten. Hierfür wurden zwei Strukturklassen - die sogenannten Imidazothiazole und die Chalcone-Derivate - entworfen und synthetisiert sowie in verschiedenen in vitro-Testsystemen auf ihre pharmakologische Wirksamkeit untersucht. rnDie Leitsubstanz der ersten Strukturklasse wurde in Anle...

  16. Funktionelle und molekulare Charakterisierung von Amer3: ein neuer Regulator des Wnt/beta-catenin-Signalwegs

    OpenAIRE

    Brauburger, Katharina

    2013-01-01

    Das Tumorsuppressorprotein APC (adenomatous polyposis coli) ist ein wichtiger negativer Regulator des Wnt/beta-catenin-Signalwegs und spielt im Darm eine entscheidende Rolle in der Proliferation und Differenzierung von Epithelzellen. Mutationen, die zu C-terminal verkürzten APC-Molekülen führen, sind die Hauptursache für die Adenom- und Karzinom-Entwicklung in Darmkrebspatienten. Mit Amer1 und Amer2 wurden zwei Plasmamembran-assoziierte APC-Interaktoren identifiziert, welche di...

  17. Untersuchung der Dynamik von Elektronenwellenpaketen in angeregten Zuständen atomarer Systeme

    OpenAIRE

    Geiseler, Jost Henning

    2012-01-01

    In dieser Arbeit wurde demonstriert, wie dynamische Prozesse in Elektronenwellenpaketen atomarer Systeme durch die Analyse von Quantenschwebungsphänomenen bei Zwei-Photonen-Ionisationsvorgängen untersucht werden können. Quantenschwebungen treten auf, wenn in einem atomaren System mehrere elektronische Eigenzustände kohärent angeregt werden, so dass ein Wellenpaket gebildet wird. Wenn ein solchermaßen angeregtes Wellenpaket anschließend ionisiert wird, manifestieren sich Quantenschwebungen als...

  18. Computerspielgewalt und Aggression: Längsschnittliche Untersuchung von Selektions- und Wirkungseffekten

    OpenAIRE

    Staude-Müller, Frithjof

    2011-01-01

    Auf Grundlage sozialkognitiver Aggressionsmodelle wurde die Beziehung zwischen Computerspielgewohnheiten und der Aggressionsneigung sowie Verzerrungen in der sozialen Informationsverarbeitung untersucht. Dazu wurden 499 Schüler/innen weiterführender Schulen (6.-8. Kl. Gymnasium, Haupt- und Realschule) in zwei Erhebungen mit einem Intervall von einem Jahr befragt. Mit hierarchischen Regressionsanalysen wurden Wirkungs- und Selektionseffekte geprüft, wobei relevante Drittvariablen (Monitoring u...

  19. Untersuchungen zur Bestimmung des inhärenten katalytischen Potentials von Metall-bindenden Enzymen

    OpenAIRE

    Wetzl, Dennis

    2014-01-01

    In der hier vorgestellten Arbeit sollte, beispielhaft an zwei Modell-Systemen, untersucht werden ob und inwieweit man das katalytische Potential von Metalloenzymen nutzen kann, um alternative, sogenannte promiskuitive Reaktionen zu katalysieren. Dabei teilten sich die beiden Modell-Systeme, die Eisen-bindende Taurin Dioxygenase (TauD) und die artifizielle Kupfer-bindenen tHisF Varianten, eine HisHisAsp Triade als gemeinsames Strukturmotiv für die Koordination der Metallionen Eisen bzw. Kupfer...

  20. Der Einfluss von frühen politischen Orientierungen und politischem Amt auf Willy Brandts Amerikapolitik

    OpenAIRE

    Michel, Judith

    2011-01-01

    Der Beitrag untersucht anhand von zwei Fallbeispielen mittels der hermeneutischen Quelleninterpretation, inwiefern sich Willy BRANDTs frühe politisch-soziale Orientierung und sein jeweiliges politisches Amt auf seine Amerikapolitik ausgewirkt haben. Das Beispiel des Vietnamkriegs zeigt, dass sowohl seine frühe biografische Prägung als auch das Regierungsamt ihn dazu veranlassten, sich mit öffentlicher Kritik am amerikanischen Einsatz in Südostasien zurückzuhalten. In seiner Altkanzlerzeit tra...

  1. Eine Erkundung zur Methodologie sozialwissenschaftlicher Analysen von gezeichneten und gemalten Bildern anhand der Analyse zweier Kinderzeichnungen

    OpenAIRE

    Scheid, Claudia

    2012-01-01

    Auf der Grundlage einer Analyse von zwei Kinderzeichnungen werden bestehende sozialwissenschaftliche Methodenvorschläge zur Bildanalyse bezüglich ihrer Reichweite diskutiert, und zwar insbesondere diejenigen, die auf PANOFSKYs Artikel "Ikonographie und Ikonologie" (1975 [1932]) aufbauen. Denn die Kinderzeichnungen zeigen eine Dimension des Ausdrucks, welche mit diesen Methoden nicht erfasst werden kann. Eine konstitutionstheoretische Diskussion schließt sich an dieses Ergebnis an: Gibt es ein...

  2. Analyse und Bewertung von Parametern der Produktionsumwelt bei der Milchgewinnung mit automatischen Melksystemen (AMS)

    OpenAIRE

    Unrath, Jens

    2005-01-01

    Automatische Melksysteme (AMS) gelten als jüngste Innovation auf dem Gebiet der Melktechnik und weisen im Vergleich mit konventionellen Melkständen eine Reihe von Besonderheiten auf. Um die Kühe zum freiwilligen und regelmäßigen Besuch des Melksystems anzuhalten, sind optimale mikroklimatische Bedingungen in der Melkbox notwendig. Die Analyse der mikroklimatischen Bedingungen in AMS erfolgte in einem Betrieb mit zwei parallel arbeitenden AMS und 110 melkenden Kühen. Dabei wurden die Parameter...

  3. Homöopathische Prophylaxe in der Bestandsbetreuung von Milchkühen Teil 1 - Fruchtbarkeit

    OpenAIRE

    Fidelak, Christian; Klocke, Peter; Heuwieser, Wolfgang

    2007-01-01

    In der vorliegenden Untersuchung sollte geklärt werden, ob durch eine prophylaktische Behandlung mit homöopathischen Komplexmitteln in einem Milchviehbetrieb Störungen in der Puerperalphase verringert werden können. In eine randomisierte Doppelblindstudie wurden 146 Milchkühe eines nach ökologischen Richtlinien wirtschaftenden Betriebes mit einer durchschnittlichen Laktationsleistung von 5.100 kg Milch/Kuh/Jahr aufgenommen. Die Tiere wurden zwei Gruppen zugeordnet. In der Versuchsgruppe...

  4. Früherkennung von Dysphagien bei Parkinson (IPS)

    OpenAIRE

    Simons, Janine Anja

    2012-01-01

    Kontext: Dysphagien stellen bei Parkinson-Syndromen einen negativen prognostischen Prädiktor für die verbleibende Überlebenszeit dar. Sie führen zu Aspirationen, Aspirationspneumonien, Malnutrition und Dehydration und schränken die Lebensqualität der Patienten massiv ein. Die aktuelle Studienlage weist darauf hin, dass die durchschnittliche Überlebensdauer von Parkinson-Patienten mit manifester Dysphagie bei ein bis zwei Jahren liegt und (Aspirations-) Pneumonien eine der häufigsten Todesursa...

  5. Synthese, Struktur und Eigenschaften von Metallacoronaten und Metallacryptatpolymeren

    OpenAIRE

    Mooren, Nicolai

    2007-01-01

    Die vorliegende Arbeit nutzt verschiedene Methoden, die die Supramolekulare Chemie zur Darstellung ring- oder käfigförmiger Verbindungen anbietet. Es wurde mit Bis-1,3-diketoliganden gearbeitet, die über zwei funktionelle Gruppen an jeweils ein Gerüstmetallion binden können. Sie verfügen weiterhin in dem zwischen diesen funktionellen Gruppen liegenden Abstandshalter (Spacer) über zusätzliche Sauerstoffdonoratome, die den Einschluss von Gastionen in der entstehenden supramolekularen Einheit be...

  6. Zur Nahrungsaufnahme von Dicyphus errans Wolff (Heteroptera, Miridae, Bryocorinae) : Nahrungsspektrum, Potenzial und Verhalten

    OpenAIRE

    Voigt, Dagmar; Pohris, Veronika; Wyss, Urs

    2008-01-01

    Die paläarktische Weichwanze Dicyphus errans zeichnet sich unter anderem durch ihr sehr breites Spektrum von Beutetieren, (Wirts-)Pflanzen, Habitaten und besiedelten Klimabereichen aus. Die omnivore Lebensweise befähigt das Insekt zum „Switching“, dem Wechsel zwischen zwei trophischen Ebenen (COLL & GUERSHON 2002), und somit zum langfristigen Überleben in Pflanzenbeständen, auch unter Beutetiermangel oder –abwesenheit. Hervorzuheben ist die ausgesprochene Präferenz von D. errans für (glandulä...

  7. Verbreitung der Fledermäuse in Bayern - Einfluss von Landschaft und Klima

    OpenAIRE

    Meschede, Angelika

    2009-01-01

    Die Arbeit beschreibt zwei Aspekte der Verbreitung von Fledermäusen (Flm.) in Bayern: (1) Die Landschaft im Umfeld der Wochenstuben von 21 Arten und (2) deren potenzielle Verbreitung. (1) Die Landschaft der Wochenstuben wurde in elf konzentrischen Kreisen zwischen 0,5 und 15 km auf der Basis des Digitalen Landschaftsmodells betrachtet. Sieben Flächentypen beschreiben die Topographie: Ackerland, Grünland, Still-/Fließgewässer, Siedlung/Verkehr, Laub-, Nadel-, Mischwald. Präferenzindizes zeigen...

  8. Entwicklung und Evaluierung von Real-time PCR-Verfahren zum Nachweis von Ehrlichia canis und Anaplasma phagocytophilum (Anaplasmataceae)

    OpenAIRE

    Messerer, Sandra

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden Real-time PCR-basierte Nachweisverfahren für E. canis und A. phagocytophilum entwickelt, validiert und im Anschluss für die Untersuchung von Patientenproben eingesetzt. Für E. canis wurden für zwei Tests Primer und Sonden des Typs „Molecular Beacon“ konstruiert, die auf unterschiedliche Zielgene gerichtet waren, die Reaktionsbedingungen optimiert und die Leistungsfähigkeit beider Tests verglichen. Die PCR EC-16S hatte hierbei die 16S rDNA als Zielgen, während...

  9. Microbial rehabilitation of soils in the vicinity of former coking plants; Mikrobielle Sanierung von Kokereiboeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knackmuss, H.J. [Fraunhofer-Institut fuer Grenzflaechen- und Bioverfahrenstechnik, Stuttgart (Germany); Bryniok, D. [Fraunhofer-Institut fuer Grenzflaechen- und Bioverfahrenstechnik, Stuttgart (Germany)

    1996-12-31

    Two airlift reactors with a nominal volume of 15 liters were provided with a closed aeration circuit. This mode of operation for the first time permitted to determine the carbon balance of PAH degradation. A mineralisation rate of approx. 35% was found by this method, whereas in experiments performed in shaking bottles mineralisation was always over 60% in the case of PAH mixtures. Use of PAH mixtures leads to competitive effects. These effects were studied by means of bacterial pure cultures. Further fundamental studies were performed to find suitable solvents for PAH degradation in a culture system with two liquid phases and examine liquid-liquid extraction of PAH from soil washing water. (orig./SR) [Deutsch] Zwei Airliftreaktoren mit einem Nennvolumen von 15 Litern wurden mit einem geschlossenen Belueftungskreislauf versehen. Diese Betriebsweise erlaubte erstmals die Bestimmung einer Kohlenstoffbilanz des PAK-Abbaus. Diese ergab eine Mineralisation von ca. 35%, waehrend die Mineralisationsrate bei Versuchen im Schuettelkolben selbst im Falle von PAK-Gemischen immer ueber 60% lag. Bei der Verwertung von PAK-Gemischen treten Kompetitionseffekte auf. Diese wurden mit bakteriellen Reinkulturen untersucht. Weitere grundlegende Arbeiten betrafen die Auswahl geeigneter Loesungsmittel fuer den PAK-Abbau in einem Kultursystem mit zwei Fluessigphasen und die Fluessig/Fluessig-Extraktion von PAK aus Bodenwaschwasser. (orig./SR)

  10. Biomechanischer Stabilitätsvergleich zwei- und dreidimensionaler, winkelstablier Miniimplantate für die Osteosynthese von Mittelhandfrakturen

    OpenAIRE

    Gebhard, Christopher

    2011-01-01

    1 Einleitung .1 1.1 Plattenosteosynthese.1 1.1.1 Frakturheilung .1 1.1.2 Geschichte der Plattenosteosynthese .4 1.2 Winkelstabilität .8 1.2.1 Prinzipien winkelstabiler Verbindungen .10 1.3 Anatomie und Biomechanik der Mittelhand .14 1.4 Frakturen der Mittelhand und Finger .17 1.4.1 Epidemiologie .17 1.4.2 Klassifikation der Mittelhandfrakturen .18 1.4.3 Therapie der Mittelhandfrakturen .20 1.4.3.1 Konservative Therapie .21 1.4.3.2 Operative Therapie .23 1.4.3.3 Funktionelle Nachbehandlung .26...

  11. Zur Problematik sprachlicher und kommunikativer Normen im Kontext von Zwei- bzw. Mehrsprachigkeit und Transkulturalität

    OpenAIRE

    Földes, Csaba

    2008-01-01

    Trotz einer allmählichen Hinwendung zu mehrsprachigen und multikulturellen Kontexten in den letzten Jahren gilt nach wie vor, dass den Paradigmen, Terminologien, Beschreibungsansätzen und Instrumentarien der Linguistik der meist unreflektierte Blickwinkel einsprachig und monokulturell sozialisierter Sprecher zugrunde liegt. So wurden z.B. die Sprachnormen bislang allenfalls aus der Sicht der Einsprachigkeit definiert, beschrieben und interpretiert. Die Perspektive bi- bzw. multilingualer Spre...

  12. Vergleich des strategischen Eindatzes von Prosatglandin F2alpha mit konventionellen Methoden des Fruchtbarkeitsmanagements in zwei Milchviehbetrieben.

    OpenAIRE

    Drillich, Marc

    2010-01-01

    The strategic use of prostaglandin F2alpha was compared with two conventional programs to improve reproductive performance in dairy cattle. This trial was conducted on two dairy farms in Brandenburg and Sachsen Anhalt. Strategic prostaglandin F2alpha-program: All cows (Farm A: n=278; Farm B: n=208) received two injections of 25 mg dinoprost (Dinolytic) in fourteen day intervals (38 to 44 days p.p. and 52 to 58 days p.p.). Cows were bred on observed estrus. A voluntary waiting period was se...

  13. Das Tier mit den zwei Rücken... lässt sich nur von Hinten angreifen? : Porno & Zensur

    OpenAIRE

    Höltgen, Stefan

    2010-01-01

    Wer schon einmal einen Pornofilm gesehen hat, wird sich sicherlich fragen, wozu es einer Definition des Offensichtlichen bedarf, das ihn da angeflimmert hat. Das Problem besteht jedoch nicht inmitten der ineinander verkeilten Filmkörper, sondern an der Stelle, wo Pornografie in Erotik-, Sex- oder andere Filme übergeht. Wollte man sich - wie hier geplant - mit der öffentlichen Einstellung gegenüber der Pornografie beschäftigen, wäre die Frage "Was ist kein Pornofilm?" sicherlich angemessener. ...

  14. Unterschiedliche beta-blockierende Wirkungen von Carvedilol, Metoprolol und Bisoprolol

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoschitzky K

    2001-01-01

    Full Text Available Metoprolol und Bisoprolol sind beta1-selektive Beta-Blocker, Carvedilol ist ein nicht-selektiver Beta-Blocker mit zusätzlicher alpha1-blockierender Wirkung. Wir verglichen die Wirkungen von klinisch empfohlenen Dosen von Carvedilol (25, 50 und 100 mg, Metoprolol (50, 100 und 200 mg und Bisoprolol (2,5, 5 und 10 mg mit Placebo in einer randomisierten, überkreuzten, placebokontrollierten Doppelblind-Studie an 12 gesunden männlichen Freiwilligen. Zwei Stunden (Bisoprolol: drei Stunden nach oraler Applikation der jeweiligen Substanzen wurden arterieller Blutdruck und Herzfrequenz in Ruhe, nach 10 Minuten Belastung und nach weiteren 15 Minuten Erholung gemessen. Verglichen mit Placebo führten ansteigende Dosen von Metoprolol und Bisoprolol in Ruhe zu ansteigenden Wirkungen auf die Herzfrequenz (jeweils -13 %, -15 % und -18 % während ansteigende Dosen von Carvedilol abfallende Wirkungen zeigten (-13 %, -7 % und -3 %. Die Herzfrequenz unter Belastung wurde von Metoprolol (-21 %, -25 % und -24 %, Bisoprolol (-17 %, -21 % und -25 % und Carvedilol gesenkt (-16 %, -16 % und -18 %, die Wirkung von Metoprolol erschien dabei etwas ausgeprägter als jene von Carvedilol. Der systolische Blutdruck wurde sowohl von Metoprolol (-9 %, -16 %, -16 % unter Belastung und -7 %, -7 %, -9 % nach 15 min Erholung, Bisoprolol (-8 %, -12 %, -15 % unter Belastung als auch von Carvedilol (-7 %, -17 %, -20 % unter Belastung und -8 %, -11 %, -14 % nach 15 min Erholung deutlich gesenkt. Auf den diastolischen Blutdruck zeigten die Substanzen (mit Ausnahme von 50 und 100 mg Carvedilol in Ruhe jedoch keine signifikanten Wirkungen. Wir schließen aus unseren Ergebnissen, daß klinisch empfohlene Dosen von Carvedilol bei gesunden Freiwilligen klinisch relevante beta-blockierende Wirkungen nur unter Belastung zeigen, während die von Carvedilol bewirkte Beta-Blockade in Ruhe bestenfalls als schwach zu bezeichnen ist. Auf der anderen Seite zeigen Metoprolol und Bisoprolol sowohl in

  15. Computergestützte 3D-Rekonstruktionen und stereologische Untersuchungen an Thalamus und Striatum von normalen und pathologisch veränderten Gehirnen des Menschen

    OpenAIRE

    Müller, Kerstin Anni

    2007-01-01

    Es wurden insgesamt sieben Gallozyanin-gefärbte Schnittserien durch die rechte oder linke Hemisphäre von zwei Kontrollfällen (männlich, 28 Jahre, rechte Hemisphäre, weiblich, 65 Jahre, linke Hemisphäre), einem Fall mit Megalenzephalie (männlich, 48 Jahre, linke Hemisphäre), einem Fall von M. Little (65 Jahre, männlich, linke Hemisphäre), einem Fall von Alzheimerscher Krankheit (85 Jahre, weiblich, linke Hemisphäre) und einem Fall mit Huntingtonscher Krankheit (männlich, 49 Jahre, beide Hemisp...

  16. Modellgestützte Überwachung und Führung von Fed-Batch-Prozessen zur Antibiotikaproduktion

    OpenAIRE

    Heine, Thomas

    2004-01-01

    Ziel der Arbeit ist die Entwicklung und Erprobung von onlinefähigen Prozessführungsstrategien für strukturiert modellierte biologische Systeme. Als mathematische Modelle dienen zwei verschiedene, nichtlineare mittelstrukturierte Kompartimentmodelle mit bis zu 16 Modellzuständen und bis zu 65 Modellparametern. Durch reale Fermentationsläufe der Stämme Streptomyces griseus und Streptomyces tendae wird die praktische Umsetzung der angewandten Verfahren veranschaulicht. Die Identifikation der Par...

  17. Verfahren SynBA-3K zur Analyse von Kommunikationsstörungen, Konflikten und Strategien der Konflikthandhabung in Organisationen

    OpenAIRE

    Grüne, Petra

    2002-01-01

    Zur Untersuchung der Wirkung von Konflikten und Strategien der Bewältigung in Organisationen wurde ein Fragebogenverfahren auf theoretischer Grundlage des Belastungs-Beanspruchungs-Modells entwickelt. Der Fragebogen SynBA-3K (Synthetische Beanspruchungsanalyse bei Kommunikationsstörungen, Konflikten und Strategien der Konflikthandhabung in Organisationen) hat zum Ziel, Konflikte in Organisationen zu analysieren und Ansatzpunkte zur Gestaltung zu finden. Zwei Validierungsstudien, die in zwanzi...

  18. Quantifizierung des dreidimensionalen glomerulären Kapillarsystems von Schweinen mittels der Mikro– und Nano– Computertomographie

    OpenAIRE

    Schneck, Emmanuel René Karl

    2013-01-01

    Hintergrund: Die vorliegende Arbeit präsentiert die dreidimensionale Darstellung und Quantifizierung des renalen Gefäßsystems von Schlachthausschweinen und domestizierten Minipigs mittels der Mikro- und Nano – CT. Material und Methoden: Um den renalen porcinen Gefäßbaum dreidimensional darzustellen und zu quantifizieren, werden zwei Studienkollektive aus fünf Schlachthausschweinen (Studienpopulation: 1, Alter: 6 Monate; Gewicht: 120 kg) und sieben domestizierten Minipigs (Studienpopulation: 2...

  19. Medienerziehung in der Familie : Regeln und Motive, Umfang und Auswirkungen der Nutzung von Computer, Fernseher und Videokonsole

    OpenAIRE

    Röhr-Sendlmeier, Una M.; Götze, Irina; Stichel, Rebecca

    2008-01-01

    'Ausgehend von einem Forschungsüberblick über förderliche und abträgliche Auswirkungen der Fernseh- und Computernutzung werden empirische Daten zur familiären Medienerziehung vorgestellt. In zwei aufeinander aufbauenden Studien mit 282 Dritt- und Viertklässlern und ihren Eltern wurden das Ausmaß der Mediennutzung, Regeln und Motive der Medienerziehung sowie die Lesekompetenz der Kinder erhoben. Schon bei insgesamt moderaten Gesamtnutzungsdauern korrelierte die Höhe des Fernseh- und Computerko...

  20. Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung

    OpenAIRE

    Rau, Florian; Weier, Ulrike; Wonneberger, Christoph; Brand, Thomas; Jahn, Marga

    2006-01-01

    Im Rahmen des BLE-Forschungsprojektes „Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung“ (03OE488) wurde in den Jahren 2004-2006 Feldversuche zur Optimierung des ökologischen Möhrenanbaus unter norddeutschen Bedingungen durchgeführt. Sortenvergleichsanbau In den drei Jahren wurden auf den zwei Versuchsstandorten jeweils 10 bis 12 Möhrensorten auf ihre Eignung ...

  1. Ein, zwei Punkte zu Nichtkommutativer Geometrie und Quantenfeldtheorie auf diskreten Räumen

    OpenAIRE

    Pöselt, Christian

    2002-01-01

    Über viele Jahre hinweg wurden wieder und wieder Argumente angeführt, die diskreten Räumen gegenüber kontinuierlichen Räumen eine fundamentalere Rolle zusprechen. Unser Zugangzur diskreten Welt wird durch neuere Überlegungen der Nichtkommutativen Geometrie (NKG) bestimmt. Seit ca. 15Jahren gibt es Anstrengungen und auch Fortschritte, Physikmit Hilfe von Nichtkommutativer Geometrie besser zuverstehen. Nur eine von vielen Möglichkeiten ist dieReformulierung des Standardmodells derElementarteil...

  2. Netzwerken als Strategie zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Cäcilia Innreiter-Moser

    2012-09-01

    Full Text Available Netzwerken ist für beruflichen Erfolg von enormer Bedeutung. Männer und Frauen gehen unterschiedlich damit um bzw. haben ungleichen Zugang zu berufsrelevanten Netzwerken. Der Beitrag geht mithilfe von qualitativen Interviews mit Unternehmerinnen der Frage nach, woraus sich diese Unterschiede ergeben und warum sie so beharrlich bleiben, zumal viele berufsrelevante Netzwerke für Frauen offen sind und in den letzten zwei Dekaden auch zunehmend reine Frauennetzwerke gegründet wurden. Unsere Analysen zeigen eine langsame Veränderung in der Wahrnehmung von Netzwerken und dem Umgang mit unterschiedlichen Arten von Netzwerkkontakten (starke und schwache Kontakte von Frauen. Der Beitrag zeigt aus der Perspektive des Neo-Institutionalismus eine mögliche Erklärung für die Persistenz des unterschiedlichen Nutzens von Netzwerken für beruflichen Erfolg von Frauen und Männern und leitet praktische Implikationen in Form von Handlungsempfehlungen zur Überwindung der bestehenden Situation ab.

  3. Alternativenart, persönliche Glückszahl und magisch animistische Begründungen von Entscheidungen bei Risiko

    OpenAIRE

    Hommers, Wilfried; Gloth, Ingola

    2010-01-01

    Durch Variation des Konfliktgehalts zwischen zwei Alternativen und damit der Begründbarkeit von Entscheidungen sollte geprüft werden, ob das Auftreten magisch-animistischer Begründungen bei Schulkindern nur Begründungsschwierigkeiten anzeigt und nicht magisch-animistisches Denken. Mit Hilfe einer erfragten Glückszahl beim Würfeln sollte außerdem die Validität des magisch-animistisehen Gehalts von derartigen Begründungen untersucht werden. Es zeigte sich bei 61 11jährigen Vpn, daß magisch-anim...

  4. Einsatz gekoppelter Modelle und Wetterradar zur Abschätzung von Niederschlagsintensitäten und zur Abflussvorhersage

    OpenAIRE

    Marx, Andreas

    2007-01-01

    In der vorliegenden Studie wurden zwei Zielsetzungen verfolgt: (1) die Realisation und der Test eines gekoppelten Meteorologie-Hydrologie Abflussvorhersagesystems und (2) die Ableitung einer Z/R-Beziehung zur Berechnung von Niederschlagsintensitäten R aus Radarreflektivitäten Z. Die Studien wurden im Ammereinzugsgebiet mit einer Fläche von 609 km2 bis zum Pegel Weilheim in Südbayern durchgeführt. Gemessene Abflussdaten wurden genutzt, um mit Vorwärtssimulationen des hydrologischen Modells WaS...

  5. Ältere Menschen als Opfer von Tötungsdelikten : Analysen auf der Basis der Polizeilichen Kriminalstatistik

    OpenAIRE

    Görgen, Thomas; Hüneke, Arnd

    2005-01-01

    Die Untersuchung hat gezeigt, dass ältere Menschen - wie in den weitaus meisten Kriminalitätsfeldern - auch im Bereich der polizeilich registrierten Tötungsdelikte weniger gefährdet sind als jüngere Erwachsene. Zwei Ausnahmen verdienen Erwähnung. Bei von der Polizei als Morde in Zusammenhang mit Raubdelikten klassifizierten Fällen weisen ältere Menschen - und hier vor allem die Männer - von allen Altersgruppen das höchste Viktimisierungsrisiko auf. Auch als Opfer fahrlässiger Tötungen werden ...

  6. Einfluss einer Zulage von pansengeschützter konjugierter Linolsäure (CLA) in Kombination mit Propylenglykol oder pansengeschütztem Fett auf Leistungsmerkmale, Stoffwechselparameter und den Energiestatus frischlaktierender Milchkühe.

    OpenAIRE

    Liermann, Torben

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Zulage von CLA bzw. CLA in Kombination mit Propylenglykol oder pansengeschütztem Fett auf Leistungs- und Stoffwechselparameter sowie den Energiestatus von Milchkühen überprüft. Dazu wurde in zwei Untersuchungsreihen mit 50 bzw. 53 frischlaktierenden Milchkühen CLA pansengeschützt (mit 4 g des Isomers trans-10, cis-12 CLA) von der 1. Woche post partum bis zur 14. Laktationswoche zugelegt. CLA hatte keine Auswirkungen auf die Gesamtfutteraufnahme. Dagegen wu...

  7. Prävalenz, Inzidenz und Geschlechterverhältnis der Transsexualität anhand der bundesweit getroffenen Entscheidungen nach dem Transsexuellengesetz in der Zeit von 1991 bis 2000

    OpenAIRE

    Meyer zu Hoberge, Sonja

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht anhand aller bundesweit getroffenen Entscheidungen gemäß § 1 (Vornamensänderung) und § 8 (Personenstandsänderung) des Transsexuellen-gesetzes für die Zeit von 1991 bis 2000 die Inzidenz und Prävalenz transsexueller Geschlechtsidentitätsstörungen in Deutschland. Dabei konnte von der Prämisse ausgegangen werden, dass die Diagnose Transsexualität laut Gesetz von zwei Sachverständigen gestellt werden muss, bevor ein Antrag nach den §§ 1 oder 8 des Transsexuelleng...

  8. In-vitro-Studie über den Einfluss von Speichel bzw. Öl-Wasser-Kontamination auf Adhäsivtechniken bei Klasse II-Kompositfüllungen

    OpenAIRE

    Beilhack, Elisabeth

    2004-01-01

    In der vorliegenden In-vitro-Studie wurde der Einfluss von Speichel und Öl auf die marginale Adaptation von zwei verschiedenen Adhäsivsystemen und Kompositen anhand von Klasse-II-Füllungen im Vergleich untersucht. Es sollte geklärt werden, ob und in welcher Phase eine Speichel- beziehungsweise Ölkontamination Einfluss auf den adhäsiven Verbund nimmt. Außerdem sollte eruiert werden, welches der beiden Adhäsiv- beziehungsweise Kompositmaterialien weniger sensibel auf eine Kontamination mit Spei...

  9. Ueber den begriff "Kinoplasma" in der spermiogenese von Australorbis Glabratus Olivaceus (Mollusca, Pulmonata, Planorbidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1960-11-01

    Full Text Available Zur Klaerung der Frage, ob der Begriff "Kinoplasma" fuer gewisse, von MERTON (1924,1926, 1930 beobachtete Bildungen an den reifenden Spermiden von pulmonaten Mollusken oder fuer Bestandteile des Cytoplasmas im Sinne von STRASBURGER und SCARTH zu verwenden ist, werden in der vorliegenden Mitteilung die Vorgaenge bei der Spermiohistogenese von Australorbis glabratus olivaceus untersucht. Es ergibt sich: 1. Das von MERTON bezeichnete "Kinoplasma" existiert nicht als solches, es handelt sich bei den von ihm dargestellten Protoplasmabildungen um kugelige, von den Spermiden abgeschnuerte Restkoerper nicht verwendeten Baumaterials, bestehend aus Protoplasma und einigen Mitochondrien. Sie werden von den Naehr- oder Bazalzellen phagozytiert. Der Ausdruck "Kinoplasma" kann nur fuer die submikroskopischen, geformten, faedigen Elemente des Cytoplasmas reserviert bleiben, die den geradlinigen Fall der uebrigen nicht geformten Komponenten bremst oder ablenkt; damit muss das Kinoplasma aber aus dem Begriff des Cytoplasmas herausgenommen werden, da es, wenn auch vermutlich reversibel, eine Differenzierung darstellt. 2. Der Spermienfaden wird von den Centriolen (Axialfilament und den Mitochondrien (zwei peripher gelegene Spiralfilamente, sowie einem Plasmamantel gebildet. 3. Nach Beendigung des Auswachsens der Spermiengeissel, die zu diesem Zeitpunkt nur aus dem Achsenfaden und dem Protoplasmazylinder besteht, setzt sich eine Protoplasmamasse vom Kopf in Richtung zum Geisselende in Bewegung. Sie fuehrt den Golgi-Koerper und sehr viele Mitochondrien mit sich. Aus diesen entwickeln sich Fibrillen, die sich zu den beiden Spiralfilamenten zusammenfuegen. Diese Masse entspricht der von MERTON in seiner Theorie als Kinoplasma bezeichneten Komponente. 4. Die Bewegung dieses Protoplasmateils wird auf den Schub zurueckgefuehrt, den die sich bildenden Fibrillen auf die Mitochondrien ausueben. 5. Die Rueckwaertsbewegung dieses Protoplasmakoerpers beruht wahrscheinlich auf

  10. Gezielte Eingriffe in die Steroidbiosynthese durch CYP Inhibitoren zur Entwicklung neuartiger Therapeutika für die Behandlung von Prostatakarzinom und Metabolischem Syndrom

    OpenAIRE

    Hille, Ulrike E.

    2010-01-01

    An der menschlichen Steroid-Biosynthese sind sechs CYP Enzyme beteiligt. Vier davon stellen sehr interessante Targets zur Entwicklung neuer Medikamente für die Therapie einer Reihe von hormonabhängigen Krankheiten dar. In dieser Arbeit wurden zwei Targets ausgewählt, zum einen das Schlüsselenzym der Androgenbiosynthese, CYP17, und zum anderen CYP11B1, welches den entscheidenden Schritt in der Cortisolbiosynthese darstellt. Design und Synthese der vorgestellten CYP17 Inhibitoren, die zur Thera...

  11. Vergleichende Untersuchung von Schafen in ganzjähriger Freiland- und Winterstallhaltung unter besonderer Berücksichtigung der Mütterlichkeit, Vitalität und Parasiteneiausscheidung

    OpenAIRE

    Moors, Eva

    2005-01-01

    Auf dem Versuchsbetrieb Relliehausen der Georg-August-Universität Göttingen wurde in den Jahren 2000 bis 2002 eine vergleichende Untersuchung von Schafen in zwei unterschiedlichen Haltungssystemen durchgeführt. Dazu wurden insgesamt 110 Mutterschafe und 323 Lämmer der Rassen Schwarzköpfiges Fleischschaf und Rhönschaf sowie deren reziproke Kreuzungen verwendet. Die eine Gruppe wurde ganzjährig im Freien auf einer Standweide gehalten, die andere Gruppe in Winterstallhaltung mit Umtriebsweidesys...

  12. Integration und Waldorfpädagogik - Chancen und Grenzen der Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in heutigen Waldorfschulen

    OpenAIRE

    Barth, Ulrike

    2008-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird die Frage untersucht, in welchem Verhältnis Ideen einer Integration von Kindern mit erhöhtem sonderpädagogischem Förderbedarf zu den theoretischen Konzeptionen der Waldorfpädagogik stehen und wie sich die praktische Umsetzung integrativer Arbeit an zwei Waldorfschulen gestaltet. Vor dem Hintergrund der Darstellung heutiger Forschungen und Positionen zur Integration und zu einem anspruchsvollen integrativen Unterricht werden Rudolf Steiners Konzeptionen untersuc...

  13. Sensorische Erfassung von Grünlandbiomassen als Grundlage für ein teilflächenspezifisches Management im Ökologischen Landbau

    OpenAIRE

    Fricke, Thomas

    2013-01-01

    Vor dem Hintergund der Integration des wissensbasierten Managementsystems Precision Farming in den Ökologischen Landbau wurde die Umsetzung bestehender sowie neu zu entwickelnder Strategien evaluiert und diskutiert. Mit Blick auf eine im Precision Farming maßgebende kosteneffiziente Ertragserfassung der im Ökologischen Landbau flächenrelevanten Leguminosen-Grasgemenge wurden in zwei weiteren Beiträgen die Schätzgüten von Ultraschall- und Spektralsensorik in singulärer und kombinierter Anwendu...

  14. Ein richtiger Junge spielt nicht mit Mädchen! Die zwei Kulturen der Kindheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Sieverding

    2001-07-01

    Full Text Available In ihrem neuen Buch beschreibt Eleanor Maccoby in einem narrativen Forschungsüberblick die unterschiedlichen Kulturen von Mädchen und Jungen in der Kindheit. Sie vertritt dabei die These, dass eine weitgehende Geschlechtertrennung in der Kindheit die Ursache für Geschlechtsunterschiede im psychischen Erleben und Verhalten Erwachsener ist.

  15. Geistiges Lernen als 'Einwurzelung' : zu Peter Bucks Buch 'Einwurzelung und Verdichtung. Tema con variazione über zwei Metaphern Wagenscheinscher Didaktik'

    OpenAIRE

    Blattmann, Ekkehard

    2001-01-01

    Geistiges Lernen als 'Einwurzelung' Zu Peter Bucks Buch ' Einwurzelung und Verdichtung. Tema con variazione über zwei Metaphern Wagenscheinscher Didaktik'. Verlag der Kooperative Dürnau, 1997, ISBN 3-88861-037-0, 95 Seiten, 34.- DM.

  16. Vergleichende Beurteilung der Röntgensichtbarkeit moderner Nitinol - Stents an zwei unterschiedlichen (konventionell, digital) Angiographiegeräten

    OpenAIRE

    Stütz, Alexander

    2011-01-01

    Für die Therapie arteriosklerotisch bedingter Stenosen in den arteriellen Gefäßen kommt als Alternative zur Bypassoperation die minimal invasive Implantation von Stents in die entsprechenden Gefäßabschnitte in Frage. Mit Hilfe von Angiographiegeräten erfolgt die korrekte Platzierung und Lagekontrolle unter Röntgensichtbarkeit. Ziel dieser Doppelblindstudie war es, vier mit Nitinol beschichtete Stents von gleicher Länge als auch gleicher Durchmessergröße von vier verschiedenen Firmen an ein...

  17. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  18. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    2000-01-01

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  19. Hypertext als Instrument zur Erhebung von Biologieinteressen:Entwicklung und Einsatz des Autorensystems „BIOLINKS“

    OpenAIRE

    Schröer, T. (Thomas); Wessiepe, K. (Klaus)

    2003-01-01

    Vor dem Hintergrund empirischer Untersuchungen an Schülern der Sekundarstufe I im Rahmen eines DFG-Projektes (UPMEIER ZU BELZEN, 1998) sind spezifische Präferenzen ausgewählter Schüler für biologierelevante Interessengegenstände „experimentell“ ermittelt worden: Die Schüler konnten sich selbstintentional anhand eines Hypertextes mit Themen beschäftigen, die schon im Biologieunterricht vor zwei Jahren behandelt wurden; hierfür ist das Autorensystem „BIOLINKS” für das Erstellen von Hypertexten ...

  20. Modifizierung von Silicaten und Boraten dreiwertiger Lanthanide durch Oxid- und Fluoridionen

    OpenAIRE

    Müller-Bunz, Helge

    2000-01-01

    Zwei Dinge sollten erforscht werden: Erstens der Existenzbereich der Oxidsilicate M2O[SiO4] im A-Typ und zweitens, welchen Einfluß F(-)-Ionen auf die Strukturen von Lanthanid-Silicaten und -Boraten ausüben. Der erste Teil gelang gut: Die A-M2O[SiO4] ließen sich mit allen M3+-Kationen (M = La - Lu) darstellen. Der zweite Teil jedoch lieferte wenige neue Erkenntnisse. Der Existenzbereich der Fluorid-Silicate M3F[Si3O10] ließ sich auf M = Dy - Er eingrenzen, wobei allerdings Präparationsversu...

  1. Synthese und Eigenschaften von Trimethylsilylarsanen (Trimethylsilylverbindungen der Vb-Elemente ; 1)

    OpenAIRE

    Becker, Gerd; Gutekunst, Gerhard; Wessely, Hans Jürgen

    1980-01-01

    Aus Natrium-Kalium-Legierung und pulverisiertem Arsen in Dimethoxyäthan dargestelltes „Na3As/K3As” setzt sich mit Trimethylchlorsilan in 80 bis 90%iger Ausbeute zu Tris(trimethylsilyl)arsan 4 um. 4 reagiert mit Methyllithium in THF oder Dimethoxyäthan zu Lithiumbis(trimethylsilyl)arsenid 5, das mit zwei Molekülen THF – 5a – oder einem Molekül Dimethoxyäthan – 5b – pro Formeleinheit kristallisiert. Das Dimethoxyäthan-Addukt ist dimer in Benzol. Die Umsetzung von 5 mit primären und sekundären A...

  2. Erhöhung der Zelldichte während der Propagation von Bierhefe

    OpenAIRE

    Weigert, Claudia

    2010-01-01

    In dieser Arbeit wurden zwei Ziele verfolgt. Erstens die Steigerung der Zelldichte während der Propagation nach Deutschem Reinheitsgebot und zweitens die Einführung einer genauen und schnellen Messmethode des intrazellulären pH-Wertes (ICP) einer Hefezelle zur Bestimmung ihrer Vitalität. Bierwürze enthält im Allgemeinen alle für das Hefewachstum essentiellen Nährstoffe in ausreichender Konzentration, mit Ausnahme von Stickstoff, Zink und Pantothensäure. Zur Maximierung der Hefezelldichte wurd...

  3. Funktionsaufklärung von CYR61 und CTGF in mesenchymalen Stammzellen und Lungenendothelzellen

    OpenAIRE

    Laug, Roderich

    2014-01-01

    Cystein rich protein 61 (CYR61/CCN1) und Connective tissue growth factor (CTGF/CCN2) stellen aufgrund ihrer Multifunktionalität zwei sehr interessante Vertreter aus der derzeit sechs Mitglieder umfassenden Familie der CCN-Proteine (CCN- CYR61/CCN1, CTGF/CCN2, NOV/CCN3, WISP1-3/CCN4-6) dar. Seit der Entdeckung von CYR61 und CTGF konnten die überlappenden, aber meist nicht redundanten zellspezifischen Effekte in verschiedenen Zellsystemen nachgewiesen werden. Die Einflüsse auf zahlreiche Prozes...

  4. Sensorische Akzeptanz ökologischer Lebensmittel bei Kindern im Alter von 2 bis 7 Jahren - Testmöglichkeiten, Einflussfaktoren und Perspektiven

    OpenAIRE

    Gieland, Andrea; Busch-Stockfisch, Mechthild

    2007-01-01

    In der vorliegenden Studie „ Sensorische Akzeptanz ökologischer Lebensmittel bei Kindern im Alter von 2 bis 7 Jahren - Testmöglichkeiten, Einflussfaktoren und Perspektiven“ wurden über zwei Jahre Präferenz- und Akzeptanzprüfungen mit 138 Kindern durchgeführt. Grundlegendes Ziel war die Untersuchung der sensorischen Akzeptanz von ökologischen Lebensmitteln. Präferenzen sollten ermittelt und im Zusammenhang mit potentiellen sensorischen Prägungen durch die Ernährung im 1. Lebensjahr betrachtet ...

  5. Konjugation stochastischer und zufälliger stationärer Differentialgleichungen und eine Version des lokalen Satzes von Hartman-Grobman für stochastische Differentialgleichungen

    OpenAIRE

    Lederer, Christian

    2001-01-01

    Für zufällige dynamische Systeme mit stetiger Zeit existieren zwei wichtige Klassen von Generatoren: Zum einen stationäre zufällige ifferentialgleichungen, i.e. gewöhnliche Differentialgleichungen, die von einem stationärer zufälligen Vektorfeld getrieben werden, und zum anderen stochastische Stratonovichdifferentialgleichungen mit weißem Rauschen. Während die erste Klasse sich gut in den ergodentheoretischen Rahmen der Theorie der zufälligen dynamischen Systeme einfügt, widersetzte sich die ...

  6. Quantitative assessment of emissions of climate-relevant gases from biogas plants; Quantitative Bewertung von Emissionen klimarelevanter Gase aus Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebetrau, Jan; Reuschel, Christiane [DBFZ DeutschesBiomasseForschungsZentrum gGmbH, Leipzig (Germany). Biochemische Konversion; Clemens, Joachim; Hafermann, Carsten [gewitra mbH, Troisdorf (Germany); Weiland, Peter; Friehe, Joerg [Johann Heinrich von Thuenen-Institut - Bundesinstitut fuer Laendliche Raeume, Wald und Fischerei (vTI), Braunschweig (Germany). Inst. fuer Agrartechnologie

    2011-07-01

    Precise measurement of the emissions of biogas plants is a prerequisite for differentiated balancing of climate-relevant gaseous emissions. For this purpose, 10 biogas plants each were investigated in two measuring campaigns. With the exception of two plants, no avoidable emissions were found. During operation, emissions occurred mainly in open storage of fermentation residue and in the cogeneration plant. Emissions were higher when recirculated material was used. [German] Eine praezise Bestimmung der Emissionen aus Biogasanlagen ist eine wesentliche Voraussetzung fuer eine differenzierte Bilanzierung der Treibhausgasemissionen. Zur Bestimmung dieser Emissionen wurden in zwei Messkampagnen jeweils 10 Anlagen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass vermeidbare Emissionen an den Anlagen bis auf zwei Einzelfaelle nicht auftraten. Betriebsbedingte Emissionen traten im Wesentlichen in der offenen Gaerrestlagerung und am BHKW auf. Bei der Beschickung konnte festgestellt werden, dass sich mit der Verwendung von Rezirkulat die Emissionen erhoehen.

  7. Zwei Beispiele des Beharrungsvermögens in den Eisenzeitinterpretationen: Die Oppida und die Markomannen

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Salač, Vladimír

    Linz : Oberösterreichisches Landesmuseum, 2013 - (Karl, R.; Leskovar, J.), s. 233-245 ISBN 978-3-85474-290-6. - (Studien zur Kulturgeschichte von Oberösterreich. 37). [Linzer Gespräche zur interpretativen Eisenzeitarchäologie /5./. Linz (AT), 15.11.2012-17.11.2012] R&D Projects: GA ČR(CZ) GAP405/11/0603 Institutional support: RVO:67985912 Keywords : oppida * Marcomanni Subject RIV: AC - Archeology, Anthropology, Ethnology

  8. Biologische Entschwefelung von Biogas

    OpenAIRE

    Schneider, Ralf

    2009-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist die Erhöhung von Abbauleistung und Stabilität des biologischen Abbaus von Schwefelwasserstoff (H2S) in Biotropfkörpern zur Entschwefelung von Biogas. Für die Nutzung von Biogas ist häufig eine Reduktion des H2S-Gehalts erforderlich. Üblicherweise wird H2S von aeroben Mikroorganismen bei Zugabe von Luft zum Biogas entweder direkt im Biogasreaktor oder in nachgeschalteten Biotropfkörpern zu Schwefel und Schwefelsäure oxidiert. In der Praxis auftretende Schwankungen der H2...

  9. Logfile-Analysen zur Evaluation der didaktischen Einbettung von CSCL-Systemen - am Beispiel der CommSy-Nutzung in offenen Seminaren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Klein

    2005-02-01

    Full Text Available In unserem Beitrag evaluieren wir die didaktische Einbettung einer CSCL-Anwendung anhand von Logfile-Analysen. Dazu betrachten wir exemplarisch die Nutzung des webbasierten Systems CommSy in einer projektorientierten Lehrveranstaltung, die wir als offenes Seminar charakterisieren. Wir erzielen zwei Ergebnisse: (1 Wir geben Hinweise zur Gestaltung des Nutzungskontexts eines CSCL-Systems sowie zur Unterstützung seiner anfänglichen und kontinuierlichen Nutzung. (2 Wir beschreiben die Analyse von Nutzungsanlässen und -mustern sowie von NutzerInnentypen anhand von Logfiles. Dabei können Logfile-Analysen zur Validierung weiterer Evaluationsergebnisse dienen, sind selbst jedoch nur in Kombination mit zusätzlichen Informationen zum Nutzungskontext interpretierbar.

  10. Der gute Ton im brieflichen Verkehr – ein Gespräch mit Konstanze von Franken und Franz Ebhardt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Kühne

    2010-10-01

    Full Text Available Durch die Jahrhunderte hindurch gab es zahlreiche Belehrungen, was einen guten Brief ausmacht: Wie er vom Stil her zu sein habe und was überhaupt in einem Brief stehen sollte. Dieser Beitrag zieht Parallelen vom Briefschreiben zum heutigen Mailverkehr und lenkt dabei den Blick auf zwei „Benimmratgeber“, die Ende des 19. Jahrhunderts erschienen sind. In einem fiktiven Interview geben Konstanze von Franken und Franz Ebhardt Antworten auf Fragen, von denen wir heute für das Schreiben von Mails noch viel lernen können. Gerade im Bereich der schriftbasierten Kommunikation ist das Medium der Mail zwar relativ neu – die Kunst des guten Tons im schriftlichen Verkehr ist es jedoch nicht.

  11. Demokratiepädagogik oder politische Bildung – Ein Streit zwischen zwei Wissenschaftsdisziplinen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    KERSTIN POHL

    2011-12-01

    Full Text Available Neue Ansätze zur Demokratiepädagogik fordern seit einigen Jahren das Grundverständnis der Politikdidaktik, wonach Politik der Kern der politischen Bildung in der Schule sein sollte, heraus. Der Aufsatz der Politikdidaktikerin Kerstin Pohl verdeutlicht die zentralen Streitpunkte der teilweise heftig geführten Auseinandersetzung und ihre Ursachen in den unterschiedlichen Zugangsweisen zweier Wissenschaftsdisziplinen. Dabei bilden demokratietheoretische Überlegungen zum Demokratie-begriff sowie zu den Bürgerkompetenzen, die in einem demokratischen politischen System wichtig sind, den theoretischen Rahmen, von dem aus vor allem die Kritik der Politikdidaktik an der Demokratiepädagogik erläutert wird.

  12. Interaktive Visualisierung von Strukturmechaniksimulationen

    OpenAIRE

    Sommer, Ove

    2003-01-01

    A) Motivation und Problemstellung Der Computer ist heute eines der wichtigsten Hilfsmittel beim Entwurf und der Entwicklung von Fahrzeugen. Zunächst wurde er von Konstrukteuren für das Computer Aided Design (CAD) von virtuellen Fahrzeugmodellen eingesetzt. Inzwischen ist er in vielen anderen Bereichen der Fahrzeugentwicklung unentbehrlich geworden: der Entwicklungszyklus von Automobilen ist durch die Computer-gestützte numerische Simulation substanziell verkürzt worden. An virtuellen Prot...

  13. Carl von Ossietzky

    OpenAIRE

    Suhr, Elke; Ossietzky-Palm, Rosalinda von

    1988-01-01

    Ausstellung und Katalog wurden von Mitarbeitern der Universität Oldenburg anläßlich des 50. Todestages Carl von Ossietzkys erarbeitet. Diese dritte Ossietzky-Ausstellung in Oldenburg steht unter dem Thema "Republikaner ohne Republik". Der Katalog gibt zahlreiche Schautafeln der Ausstellung wieder und enthält ferner kürzere Textbeiträge verschiedener Autoren, darunter auch Erinnerungen von Zeitgenossen Carl von Ossietzkys.

  14. Zur Struktur und Funktion von Synonymen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marina Zorman

    2015-09-01

    Full Text Available Der Artikel behandelt die Synonyme im Licht der funktionell-strukturellen Sprachtheorie Coserius. 1 Die Wahl der theoretischen Grundsätze wurde durch die Festellung diktiert, daß die bisherigen Erkenntnisse über die Synonymie widersprüchlich sind und daß auch schon über alle Feststellungen berechtigte Einsprüche erhoben wurden. Deshalb wird in dieser Arbeit auf der genannten theoretischen Grundlage, die verschiedene Gesichtspunkte des Problems verbindet, anstatt sie zu trennen (s. Punkt 2, ein Modell für die Analyse von Synonymen vorgestellt (3, das die klassischen Schwächen der Semantikforschung (zu geringe Menge tatsächlicher Daten, Subjektivität und Introspektion durch eine empirische Untersuchung in einem Textkorpus zu ersetzen versucht. In die Analyse sind drei Inhaltsebenen einbezogen (Bezeichnung, Bedeutung und Sinn und ihnen sind jeweils entsprechende Untersuchungsmethoden zugeordnet. Im Sinne des Modells wurden in der Arbeit Zorman 1997 zwei slowenische Synonympaare (kuverta - ovojnica und borba - boj analysiert, die als Beispiele reiner (und totaler Synonymie gelten können. Die Analyse wird aus Platzgründen an dieser Stelle nicht detailliert dargestellt,2 veranschaulicht werden nur ihre Tragweite und die Ergebnisse (4. Im letzten Teil (5 werden die Leistungen der vorgeschlagenen Methode bewertet und einige Annahmen dargestellt, die der weiteren Erforschung der Synonyme dienen könnten. Die objektive Behandlung der Synonymie unter unterschiedlichen Gesichtspunkten scheint einige Dogmen über Synonyme in Frage zu  stellen.

  15. Demokratiepädagogik oder politische Bildung – Ein Streit zwischen zwei Wissenschaftsdisziplinen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    KERSTIN POHL

    2009-11-01

    Full Text Available Neue Ansätze zur Demokratiepädagogik fordern seit einigen Jahren das Grundverständnis der Politikdidaktik, wonach Politik der Kern der politischen Bildung in der Schule sein sollte, heraus. Der Aufsatz der Politikdidaktikerin Kerstin Pohl verdeutlicht die zentralen Streitpunk-te der teilweise heftig geführten Auseinandersetzung und ihre Ursachen in den unterschiedli-chen Zugangsweisen zweier Wissenschaftsdisziplinen. Dabei bilden demokratietheoretische Überlegungen zum Demokratiebegriff sowie zu den Bürgerkompetenzen, die in einem demo-kratischen politischen System wichtig sind, den theoretischen Rahmen, von dem aus vor allem die Kritik der Politikdidaktik an der Demokratiepädagogik erläutert wird.

  16. Beiträge zur Verbesserung der Analytik von Mutationen im Protoonkogen Kirsten-ras und epigenetische Untersuchungen zur Eignung von DUSP9/MKP4 als CIMP-Marker

    OpenAIRE

    Jenner, Stefan

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit erstreckt sich über zwei verschiedene Anwendungsfelder, die Beiträge zur Verbesserung der Analytik des kolorektalen Karzinoms liefern sollen. Zunächst wurde eine Ligase-basierte Methode entwickelt, die einen schnellen, kostengünstigen, spezifischen und hochsensitiven Nachweis von Punktmutationen am K-ras-Mutations-Hot-Spot Codon12 und Codon13 ermöglicht. Die Etablierung und Validierung der Technik erfolgte an Patientenmaterial, welches als FFPE-Gewebe vorlag und für das...

  17. Identifizierung von etherischen Ölen mit antioxidativer Kapazität in der Gattung Mentha L.

    OpenAIRE

    Sitzmann, Judith

    2010-01-01

    14 anhand chemotaxonomischer Merkmale bestimmte Mentha-Arten bzw. Hybriden wiesen hinsichtlich ihrer etherischen Ölgehalte und -zusammensetzungen deutliche Unterschiede auf. In zwei in vitro-Testsystemen zur Prüfung der antioxidativen Kapazität (Lipidperoxidation im Blutplasma und ABTS-Entfärbeassay) erzielten die Öle von Minzen mit höheren D-Germacren-, Piperitonoxid- und Piperitenonoxid-Gehalten gute Ergebnisse. Alle untersuchten Mentha-Spezies zeigten eine grundsätzliche Eignung für den ko...

  18. Auswirkungen von TTIP auf die österreichische Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion: Beschäftigungs- und Struktureffekte

    OpenAIRE

    Miess, Michael; Raza, Werner; Reiner, Christian; Schmelzer, Stefan; Tröster, Bernhard

    2016-01-01

    Gegenstand dieser Studie sind die wirtschaftlichen Folgen und Beschäftigungseffekte durch TTIP unter besonderer Berücksichtigung von Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion in Österreich.1 Auf Basis einer Schätzung der durch TTIP zu erwartenden Veränderung der Handelsströme analysiert die Studie die für Österreich wahrscheinlichen (i) Beschäftigungs- und Wertschöpfungseffekte sowie (ii) Struktureffekte. Dabei kommen zwei numerische allgemeine Gleichgewichtsmodelle (ÖFSE-Weltmodell, IHS-Arbe...

  19. Die Krakauer Kirche von Karmeliten und Karmelitaninnen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Józef Szymon Wronski

    2004-12-01

    Karmeliter Zur Unbefleckten Empfängnis Mariens, in der Rakowicka-Straße. Der Bau der Kirche begann im Herbst 1907 nach dem Entwurf von Tadeus Stryjeński und sollte von ihm ausgeführt werden. Wegen der hohen Preise, die seine Baufirma gestellt hat, verzichtete man auf dieses Vorhaben und der Bau wurde dem Krakauer Baumeister Kazimierz Brzeziński anvertraut. Die Kirche wurde aus Backstein mit Verwendung von Stein (das Fundament aus Polygonalmauewerk gebaut. Die Kirche erhebt sich uber einem rechteckingen Grundriss (40 x 21. Sie ist eine dreischiffige Basilika. An den Gemeinderaum schließt das „zweiteilige“ Presbyterium (es scheint eingezogen zu sein und sein zweiter Teil ist etwas niedriger als der erste Teil und im Altarbereich polygonal geschlossen. Die Kirche wurde in zwei Bauabschnitten gebaut: der erste Bauabschnitt 1907-1910; im zweiten Bauabschnitt 1929-1932 um den Gemeinderaum erweitert. Das Hauptschiff ist von den Seitenschiffen durch spitzbögige Arkaden geteilt. Die Fenster sind im Hauptschiff mit Spitzbogen, im Presbyterium mit Rundbogen geschlossen. Zu beiden Seiten des Presbyteriums liegen Annexe (rechts eine Kapelle, links die Sakristei. Zwischen der Sakristei und dem Seitenschiff liegt der Turm, der 50 m hoch ist. Das Äußere der Kirche: Sie besteht aus drei Separatteilen, mit Separatsatteldächern gedeckt. Der Baukörper ist von den Strebepfeilern eingefasst: am Presbyterium sind die Stufenpfeiler, am Gemeinderaum die massiven stufenlosen Strebepfeiler, die mit Zickzackornament versehen sind. An der Fassade stehen die Strebepfeiler schräg an den Ecken. Das Kranzgesims unter dem Dach hat die Zickzackformen. Die Kirche hat zwei Frontone (Frontwände: die Vorderwand der Vorhalle ist mit einem Staffelgiebel geschlossen und die Stirnwand des Gemeinderaumes (hinter ihm ist mit einem dreieckigen Giebel geschlossen. Der Eingang zur Kirche führt durch ein rechteckiges Portal (mit zweiflügeligen Türen und dem Oberlicht darüber.

  20. Medienbildung und informatische Bildung. Zwei eigenständige Fachbereiche mit Kohärenzen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anton Reiter

    2015-06-01

    Full Text Available Ausgehend von einer begrifflich öfters synonymen Verwendung der Termini Medienbildung und informatische Bildung in Arbeits- und Grundsatzpapieren, wissenschaftlichen Veröffentlichungen und Debatten bei Tagungen mit Repräsentanten aus beiden Lagern wird im folgenden Beitrag unter Bezug auf aktuelle Untersuchungen, programmatische Konzepte und Vorhaben im Bildungsbereich eine Differenzierung vorgenommen. Angesichts der Bedeutung der neuen Medien für die heutige Generation sind sich Medienpädagogen und Informatiker einig: Der Erwerb einer umfassenden digitalen Medienkompetenz für alle ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Das für beide Fachbereiche gemeinsame Leitmotiv lautet: Keine Bildung ohne neue Medien! Starting from an often conceptually synonymous use of the terms media education and informatics education in policy papers, scientific publications and debates at meetings with representatives from both fields the following contribution tries a differentiation with reference to recent research, programmatic concepts and projects in education. According to the importance of the new media for the present generation media educators and computer scientists argue that the acquisition of a comprehensive digital literacy for all is a societal responsibility. The common future theme for them both is: No education without new media.

  1. Einfluss von Konstruktion und Betriebsweise von Trinkwasserinstallationen auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser

    OpenAIRE

    Astitouh, F. (Fariha)

    2013-01-01

    Das Wachstumsverhalten von Biofilmen und Krankheitserregern im Wasser aus Trinkwasserinstallationen wird durch Temperatur und Stagnation beeinflusst. Die Vermeidung von „lauwarmen“ Temperaturen, die das Legionellenwachstum begünstigt, stellt höhere Anforderungen an Konstruktion und Betriebsweise von Kaltwassersystemen. Diese Arbeit analysiert Konstruktionsprinzipien von Stockwerksinstallationen auf den Einfluss auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser „Kalt“. Die Versuchsanlage sim...

  2. Interpretation of ultrasonic images; Interpretation von Ultraschall-Abbildungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, W.; Schmitz, V.; Kroening, M. [Fraunhofer-Institut fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, Saarbruecken (Germany)

    1998-11-01

    -Signale, welche den rekonstruierten Bildpunkt verursacht haben. Hierbei handelt es sich um den Vergleich des rekonstruierten Bildes mit den zugehoerigen HF-Daten. Vergleich von zwei rekonstruierten Abbildungen durch Verknuepfung mittels logischer Operatoren. Hier wird z.B. die Rekonstruktion eines unbekannten Reflektors mit der eines Modellreflektors verglichen. Vergleich von Original-HF-Daten durch simultanes Scannen durch zwei Datensaetze. In diesem Fall werden die Echos eines unbekannten mit denen eines bekannten Reflektors verglichen. Die benoetigten Datensaetze bekannter Reflektoren koennen dabei durch Messungen an Modellreflektoren oder durch Modellierung erzeugt werden. Das Ziel ist die Identifikation des Reflektortypes, z.B. rissartig oder nicht, die Bestimmung von Position, Groesse und Orientierung sowie die Identifikation von begleitenden Satellitenechos. Die Interpretation des SAFT-rekonstruierten B-Bildes wird dabei durch eine komplette Beschreibung des Reflektors erreicht. Zusaetzlich zum angestrebten Ziel der Interpretation ist die beschriebene Software zum Ausbilden und Trainieren von Ultraschallpruefern geeignet. (orig.)

  3. Langzeitkultur von humanen Langerhanszellen

    OpenAIRE

    Henschke, Cornelia

    2001-01-01

    Die Arbeit beschreibt das phänotypische Verhalten von kultivierten Langerhanszellen, antigenpräsentierenden Zellen der Epidermis, sowie die Art und Weise ihrer Elimination. Hierfür wurden Zellkulturen von Langerhanszellen durch Migration aus normaler menschlicher Haut gewonnen. Die Langerhanszellen durchlaufen dabei die gleiche funktionelle Entwicklung, wie nach Antigenpräsentation in situ. Ziel der Untersuchung war es, die funktionellen und zellulären Eigenschaften und die Elimination von...

  4. Neue Inschriften von Olympia

    OpenAIRE

    Taeuber, Hans; Siewert, Peter

    2013-01-01

    Das Heiligtum von Olympia fasziniert die Menschen von der Antike bis in die Gegenwart. Uber seine Geschichte und den Ablauf der dort abgehaltenen Spiele erhalten wir authentische Informationen von antiken Schriftstellern wie Pausanias, durch Grabungsfunde und -befunde, vor allem aber auch durch die dort gefundenen Inschriften. Die vorliegende Publikation vereint nun die seit 1896 veröffentlichten Texte und ermoglicht somit eine vollständige Ubersicht über die epigraphischen Zeugnisse auf Stei...

  5. Gesundheitsbezogene Lebensqualität von Müttern und Vätern zwei Jahre nach der Geburt des ersten Kindes

    OpenAIRE

    Richter, Rolf

    2010-01-01

    The birth of the first child brings with it considerable changes in the lives of the parents, and the transfer to parenthood is felt to be very demanding in particular by many mothers. There is a marked decrease in the mean satisfaction with the partnership. A stress-resources model is used to analyse which factors influence partnership satisfaction and the health-related quality of life of parents in the first two years of the life of their first child, drawing on data from a controlled inte...

  6. Die Gliederung der Phase IVb der böhmischen Stichbandkeramik in zwei Subphasen augrund des Objekts Nr. 8 von Loděnice

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Zápotocká, Marie

    Rahden/Westf : Marie Leidorf Verlag, 2004 - (Hänsel, B.), s. 343-354 ISBN 3-89646-421-3. - (Internationale Archäologie. Studia honoraria. 21) R&D Projects: GA ČR GA404/99/0935 Institutional research plan: CEZ:AV0Z8002910 Keywords : Bohemia * Late Neolithic * stroke d pottery * subphase IVb1 Subject RIV: AC - Archeology, Anthropology, Ethnology

  7. BMW V8 gasoline engine with turbocharging, direct injection and fully variable valve gear; V8-Ottomotor von BMW mit zwei Turboladern, Direkteinspritzung und vollvariablem Ventiltrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schopp, Johann; Duengen, Rainer; Fach, Heiko [BMW Group, Muenchen (Germany); Schuenemann, Erik

    2013-01-15

    In July 2012, BMW has launched its new V8 gasoline engine with so-called TwinPower Turbo technology, including turbocharging, direct injection and fully variable valve gear Valvetronic. The main objectives were to achieve a significant reduction in fuel consumption and a moderate increase in power output, to derive a 4.0-l engine-capacity version, as well as to ensure high process commonality with the new BMW M5 engine simultaneously developed by BMW M GmbH which uses a virtually identical basic engine. It was first deployed simultaneously in the new 6 Series Gran Coupe, the 5 Series Gran Turismo, the 6 Series and the revised 7 Series. (orig.)

  8. Grammatisches Wissen, Fremdsprachenunterricht und Lehrwerke – Zur Qualität von Grammatikübungen in zwei kroatischen DaF-Lehrwerken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leonard Pon

    2014-12-01

    In the third part, the results of the analysis of the two Croatian textbooks are presented. Both quantitative and qualitative data are commented on. This part also includes some information regarding the Croatian teaching situation so that potential readers not acquainted with it can better understand comments and suggestions provided by the author. On one side, the paper points to the strengths and weaknesses of the teaching materials in question. On the other side, the author provides some general comments on what a good text-book should contain in order to help foreign language learners develop their grammar compe-tence.

  9. Two-phase flow in the thermal water system of geothermal power plants; Zwei-Phasen-Stroemung im Thermalwassersystem von Geothermiekraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, Sebastian; Kather, Alfons [Technische Univ. Hamburg-Harburg (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    2013-06-01

    As part of the project OSGa (Optimized power generation from highly saline thermal waters with high gas contents), the thermal water circuit of the geothermal power plant in Bruchsal is investigated. This site is characterized by a high salinity and an enhanced gas content of the thermal water. The contribution under consideration examines the flow patterns of a two-phase flow in a thermal water system in terms regarding to the influencing factors on the flow pattern and regarding to the plant engineering challenges.

  10. Production of metahnol from biogas; Herstellung von Methanol aus Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard-Moellenstedt, T.; Baumgart, F.; Specht, M. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany)

    2002-07-01

    An experimental facility for production of methanol from biogas was designed, constructed and operated at the author's institution, the ZSW. Apart from demonstrating the process and reducing the plant's complexity, the investigations focused on an analysis of the energy and mass flow in order to obtain information on the efficiency of decentralized methanol production systems. The process comprises essentially two stages: Biogas reforming and methanol synthesis. In the reforming concept chosen, the reaction enthalpy for steam reforming is provided by flameles oxidation of the fuel gas. Efficiencies of more than 70% were achieved in the small-scale reformers for synthesis gas production. Owing to the reduced complexity of the plant, methanol synthesis was designed as a ''one-through' process with power generation from the remainder of the synthesis gas. Efficiencies of 25% were achieved for methanol production and about 60% for combined methanol and residual synthesis gas. An efficiency of 33% was achieved for cogeneration of methanol and electric power. [German] Der Einsatz von Biomasse zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe erfordert neue Technologien fuer dezentrale Kleinanlagen, da aus logistischen Gruenden die Biomassennutzung auf das lokale Aufkommen begrenzt ist. Am ZSW wurde erstmals eine Versuchsanlage zur Herstellung von Methanol aus Biogas konzipiert, aufgebaut und betrieben. Neben der Demonstration des Gesamtprozesses und der Reduzierung der Anlagenkomplexitaet ist die Analyse der Stoff- und Energiestroeme ein wesentliches Ziel des Projektes und ermoeglicht Aussagen ueber die Effizienz dezentraler Methanolanlagen. Das Verfahren besteht im Wesentlichen aus den zwei Prozessschritten Biogasreformierung und Methanolsynthese. Bei dem gewaehlten neuen Reformierungskonzept wird die Reaktionsenthalpie fuer die Dampfreformierung durch flammenlose Oxidation des Brenngases bereitgestellt. Bezogen auf das erzeugte Synthesegas wurden fuer

  11. Statistische Besonderheiten von Finanzmarktdaten

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    2000-01-01

    Finanzmarktdaten wie Zinsen, Aktien- oder Wechselkurse und andere spekulative Preise setzen sich durch verschiedene Besonderheiten von sonstigen ökonomischen Zeitreihendaten ab. Dieser Artikel untersucht die Konsequenzen dieser Besonderheiten für die rationale Bewertung von Finanzinstrumenten und für verschiedene, in finanzwirtschaftlichen Anwendungen angewandte statistische Schätzungen und Tests.

  12. Kointegration von Aktienkursen

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    1997-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das gemeinsame Zeitreihenverhalten von spekulativen Preisen, speziell von Aktienkursen. Anhand ausgewählter deutscher Dividendenwerte wird gezeigt, daß dieses gemeinsame Zeitreihenverhalten zu den Markt schlagenden Anlagestrategien führen kann und in diesem Sinn mit effizienten Märkten nicht verträglich ist.

  13. Lebenszyklusbasierte Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien

    OpenAIRE

    Lehmann, Annekatrin

    2013-01-01

    ZIEL: Eine Bewertung von Technologien unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten erfordert die Betrachtung verschiedener Dimensionen und verschiedener Betrachtungsebenen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Antwort auf die Forschungsfrage zu geben, wie eine lebenszyklusbasierte, produktbezogene und vergleichende Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien umgesetzt werden kann. Die Erörterung erfolgt sowohl theoretisch als auch praktisch am Beispiel einer Fallstudie zur Analyse alternativer Technologie...

  14. Mikrobieller Abbau von Iminodisuccinat

    OpenAIRE

    Cokesa, Zeljko

    2004-01-01

    Iminodisuccinat (IDS) ist ein neuer synthetisch hergestellter Komplexbildner mit dem Potenzial den meistbenutzten aber schwer abbaubaren Komplexbildner Ethylendiamin-tetraacetat (EDTA) teilweise zu ersetzen. Von einem EDTA-Substitut wird neben guten Komplexierungseigenschaften insbesondere eine gute biologische Abbaubarkeit verlangt. In diesem Zusammenhang wurde die Abbaubarkeit von IDS bewertet, die initialen Abbauwege aufgeklärt und die in den Abbau involvierten Gene charakterisiert. Sta...

  15. Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen

    OpenAIRE

    Malletschek, Andreas

    2011-01-01

    Die Dissertation zum „Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen“ beschäftigt sich sowohl mit der Erarbeitung der werkstoffseitigen Grundlagen für die allgemeine Integration von Titan in der Meerestechnik als auch mit der konkreten Analyse und Bewertung der Anwendung von Titan in verschiedenen schiffstechnischen Systeme eines Unterwasserfahrzeugs.

  16. Ludwig Leichhardt und Alexander von Humboldt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aliya-Katarina Südfels

    2012-10-01

    Full Text Available Zusammenfassung Im Juli des Jahres 1841 kommt es zu einem Treffen zwischen zwei Männern, das zunächst belanglos erscheint, sich aber Jahre später als wichtige historische Begebenheit herausstellen wird. In seinem Pariser Büro empfängt der 71jährige Naturforscher Alexander von Humboldt den jungen Preußen Ludwig Leichhardt. Der angehende Naturwissenschaftler erhofft sich Zuspruch und Empfehlung des berühmten Alexander von Humboldts. Die Unterredung ist kurz und verläuft für Leichhardt ergebnislos. Es wird das einzige Treffen der beiden Naturwissenschaftler bleiben. Aus heutiger Sicht unverständlich, da Ludwig Leichhardt und Alexander von Humboldt mehr verband, als ihre Leidenschaft für die Naturwissenschaften. Viel zu wenig ist sich bis jetzt den biographischen Analogien und den vergleichbaren geographischen Leistungen der beiden Preußen gewidmet worden. Abstract During July 1841 a meeting between two men takes place, which seems to have been extraneous, but turns out to be a significant historical incident. 71 year old natural scientist Alexander von Humboldt welcomes young Ludwig Leichhardt from Prussia in his office in Paris. The prospective young scientist expects help and references from famous Alexander von Humboldt. The conversation is short and ends from Leichhardt’s point of view without results. Unfortunately this is going to be the only meeting between the two scientists even though the two Prussians have more in common than their passion for the natural sciences. Way too seldomly have biographical analogy and geographical productivity of the two men been compared. Résumé En juillet 1841 une rencontre entre deux hommes a lieu, qui au premier abord semble sans importance, mais qui des années plus tard est considéré comme un événement historique majeur. Dans son bureau parisien, le naturaliste Alexandre de Humboldt, alors âgé de 71 ans, reçoit le jeune Prussien Ludwig Leichhardt. Le jeune scientifique en devenir

  17. Aufbau von Navigationshilfen durch Analyse von Suchanfragen

    OpenAIRE

    Höchstötter, Nadine

    2007-01-01

    Nadine Höchstötter, Karlsruhe, berichtete über den letzten Stand ihrer Forschungen zum Suchverhalten in Suchmaschinen. Anhand von Datensätzen in Lycos lassen sich Muster von Suchanfragen ermitteln, aus denen Trends abgeleitet werden können. Es kann dabei zwischen vier grundsätzlichen Klassen unterschieden werden: „Eintagsfliegen“ treten im Erhebungszeitraum nur einmal auf, „Dauerbrenner“ hingegen während der Erhebungsperiode nahezu in jedem definierten Zeitintervall. Kleinere Ausschläge, bei ...

  18. Solar-optimized building construction. TC3: Solar-optimized new building ECOTEC 1 and 2: Construction of a new office and laboratory building in two stages, optimised according to solar, energetic and ecological aspects. Phase 1: Projecting, construction and system optimisation. Final report; Solaroptimiertes Bauen. TK 3: Solaroptimierter Neubau ECOTEC 1 und 2: Neubau eines Buero und Laborgebaeudes in zwei Bauabschnitten, optimiert nach solaren, energetischen und oekologischen Gesichtspunkten. Phase 1: Planung, Bauausfuehrung und Systemoptimierung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The two ECOTEC buildings are constructed on the premises of Bremen university. They are identical mirror buildings with optimised solar technology and heat pumps to reduce the dependence on external energy supply. The results achieved so far are promising. [German] Im Mittelpunkt des Vorhabens stand die Errichtung der solaroptimierten Niedrigenergie-Gebaeude ECOTEC in zwei Bauabschnitten gleichem, aber spiegelverkehrtem Grundrissen auf dem Gelaende des Technologieparks der Universitaet Bremen. Das Planungskonzept sah zur Reduktion des Fremdenergiebedarfs den optimierten Einsatz und die Kopplung von Solarenergie, Waermepumpe ueber die Gebaeudeleittechnik vor. Basis fuer alle Berechnungen und Planungen war der Niedrigenergiestandard, der durch erhoehte Waermedaemmung der Gebaeudehuelle, kontrollierte Lueftung, solartechnische Module und solararchitektonische Merkmale erreicht und sogar ueberschritten wurde. Durch den gezielten Einsatz der Gebaeudeleit- und -systemtechnik wird ein energiesparender Betrieb insbesondere der Gebaeudebeheizung, der Lueftungsanlage sowie der Beleuchtung schon in der Planungsphase vorbereitet. Zusammenfassend laesst sich feststellen, dass das entwickelte Technikkonzept nach erfolgter Abstimmung mit den Nutzerbeduerfnissen geringste Energieverbraeuche bei sehr gutem Komfort bietet. (orig.)

  19. Genomkartierung des Leins (Linum usitatissimum L.) mit molekularen Markertechniken unter Einbeziehung von QTLs für das Fettsäuremuster im Samenöl

    OpenAIRE

    Klocke, Michael

    2005-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde eine Genomanalyse des Kulturleins Linum usitatissimum L. mittels molekularer Markertechniken durchgeführt. Anwendung fanden dabei AFLP-, RAPD- und ISSR-Marker. Grundlage dieser Analyse waren zwei RI-Populationen, welche aus den Kreuzungen [Szegedi62 x Atalante] sowie [Viking x McGregor-E1747] entwickelt wurden. Diese Kopplungskarten bildeten die Grundlage für die Kartierung von QTLs für das Fettsäure-Muster im Leinöl mittels der „composite interval mapping“-Metho...

  20. Qualitative und quantitative Methoden: Positionen in der Psychologie und deren Wandel. Ein Kommentar zu Texten von Jochen Fahrenberg und Jürgen Rost

    OpenAIRE

    Breuer, Franz

    2003-01-01

    Dies ist ein Moderations-Text zu zwei Beiträgen zur Qualitätsstandards-Debatte, die von Psychologie-Repräsentanten stammen. Die beiden Autoren haben unterschiedliche methodologische Hintergründe: Der eine vertritt eine quantitative Methodik, der andere hat (u.a.) einen interpretativ-psychologischen (qualitativen) Hintergrund. Ihre Urteile über die neuere Bewegung der qualitativen Sozialforschung sind auf überraschende Weise gegensätzlich: freundlich-lobend der eine, scharf kritisierend der an...

  1. Gruppen von quasi-Automorphismen

    OpenAIRE

    Lehnert, Jörg

    2008-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Gruppen von quasi-Automorphismen von Graphen, genauer gesagt, von gefärbten Graphen. Ein gefärbter Graph ist ein Graph, dessen Kantenmenge in eine disjunkte Vereinigung von Mengen von Kanten einer bestimmten Farbe zerlegt ist. Ein Automorphismus eines solchen Graphen muss insbesondere die Farben der Kanten respektieren. Ein quasi-Automorphismus eines solchen Graphen ist eine Bijektion der Eckenmenge auf sich selbst, die nur endlich oft die Autmomorp...

  2. Die Messung von Vernetzung

    OpenAIRE

    Kreische, Joachim

    2006-01-01

    Die Nutzungsanalyse der von Bibliotheken angebotenen Datenbanken und Volltextangebote ist bisher nicht nur stark von den Datenlieferungen der Anbieter abhängig, sondern auch sehr statisch. Mit der Einführung von Linking Resolvern, die über Statistiktools verfügen, verbessern sich die Möglichkeiten der Nutzungsanalyse deutlich. Am Beispiel der Einführung des Linking Resolvers SFX an der ULB Düsseldorf sollen verschiedene Analysemöglichkeiten vorgestellt werden. Insbesondere die über den Linkin...

  3. Einfluß der Gewässerversauerung auf Hyporheos und Bryorheos: Untersuchungen an zwei Waldbächen im Westharz

    OpenAIRE

    Wulfhorst, Jochen

    2004-01-01

    Im Rahmen der Fallstudie Harz sollte an der Schnittstelle zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung ein Beitrag zur Klärung der Frage geleistet werden, inwieweit zwei Zuläufe der Sösetalsperre im Westharz versauert bzw. versauerungsgefährdet sind; aus diesem Stausee wird Trinkwasser für mehrere Gemeinden in Norddeutschland gewonnen. Die Belastung des fast vollständig bewaldeten Einzugsgebiets der Sösetalsperre mit luftbürtigen Schadstoffen (Saurer Regen...

  4. Die graphic des ersten buches von Prekmurje

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vilko Novak

    2015-11-01

    Full Text Available Das erste Buch, geschrieben im Dialekt von Prekmurje (Übermurgebiet in Slowenien, war die Übersetzung des Kleinen Katechismus von M.Luther, angefertigt von Ferenc Temlin: Mali katechismus … erschienen in Halle, 1715. Über den Übersetzer schrieben bisher ausführlicher M. Rupel und V. Novak, s. Anmerkung 3. Der Verfasser untersucht, wie sich Temlin in seiner Schreibweise an die ungarische Graphik anlehnte, wie vor ihm schon die handschriftlichen Gesangbücher in Prekmurje und die kaj-kroatischen Schriftsteller. Vokalen.- Temlin benutzt konsequent die akutierten a und e fur lange und enge Vokale, indem ihm das nichtakutierte ein nichtakzentuiertes oder kurzakzentuiertes, niedriger aber einen breeiinten, nichtakzentuier­ten oder kurzakzentuierten Vokal bedeutet. Den Reflex von jat  schreibt er konsequent als ei, die dem Dialekt bekannten ö aus dem engen, kurzen postlabialen oder postdentalen e oder ,ü, und ü aus dem ethymologischen u (nur einige Ausnahmen in Lehnwörtern schreibt er mit diesen Buchstaben. (Beispiele für diese und die nächsten Buchstaben und Laute in der Abhandlung. Das lange o, das in seiner Sprache als Diphtong ou  reflektiert, bezeichnet er auch als solches. Konsonanten.- Für einige davon verwendet Temlin ungarische Doppelzeichen, deren Alter und Entwicklung der Verfasser der Abhandlung angibt. Das c bezeichnet T.ständig als cz, das s als /z, nur in einigen Fällen als z. Den letzt angeführten Buchstaben benutzt er konsequent für z.- Komplizierter ist die Bezeichnung der Zischlaute: für č schreibt T. sehr haufig cf, aber noch häufiger mit cs, sehr selten dagegen ch - Dies scheint aus kirchlichen Ausdrücken, aus kaj-kroatischen Büchern entnommen bzw. Durch die Kirche erlernt.- Das š bezeichnet T. mit doch nicht selten auch mit Dieselben zwei Buchstaben dienen ihm auch für die Bezeichnung des Lautes ž. Bei den Labiallauten ist zu bemerken, dass T. für die Präposition vu manch­ mal schreibt, sonst

  5. Ellis Von Creveld Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Afshar H

    1999-01-01

    Full Text Available One patient with Ellis Von Creveld syndrome contains: dwarfism, congenital heart"ndisease, ectodermal dysplasia, polyductyly, an abnormally wide labial frenum and maxillary"nmolars with single root.

  6. Carl von Clausewitz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Højrup, Thomas

    2009-01-01

    Forskningsbaseret præsentation af Carl von Clausewitz' krigsteori og dens betydning for statsbegrebet og udviklingen af teori om statsdannelse og statssystem. Krigsbegrebets betydning for politikbegrebet ekspliciteres, og de indre relationer imellem de to begreber demonstreres med konkrete...

  7. Produktentwicklung von Druckgussteilen

    OpenAIRE

    Schübel, Christine

    2012-01-01

    Die Produktentwicklung von Druckgussteilen kann flexibel, wirtschaftlich und schnell durch die Herstellung von RP-Unikaten und Metallabgüssen aus Keramikschalen realisiert werden. Dieser Weg eignet sich vor allem für komplexe Bauteile und macht eine Produkterprobung mit qualitativ deutlich verbesserter Aussagekraft trotz reduzierter Entwicklungskosten möglich. In Abgrenzung zum Sandguss, muss die Konstruktion der Bauteile nicht verändert werden. 
Durch eine gezielte Wärmebehandlung wird die V...

  8. Lars von Triers film

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Lisbeth Overgaard

    2007-01-01

    Afhandlingen undersøger Lars von Triers filmæstetik, som den kommer til udtryk i spillefilmene fra perioden 1984-2007. Afhandlingen analyserer de enkelte films stil, virkningsstrategi og betydningsdannelse.......Afhandlingen undersøger Lars von Triers filmæstetik, som den kommer til udtryk i spillefilmene fra perioden 1984-2007. Afhandlingen analyserer de enkelte films stil, virkningsstrategi og betydningsdannelse....

  9. Konzept zur Beurteilung von Software unter besonderer Berücksichtigung des Sachunterrichts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Müller

    2002-04-01

    Full Text Available Im Rahmen der Examensarbeit für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen habe ich ein Konzept zur Softwarebeurteilung entwickelt, das sich auf Edutainment-Software im Sachunterricht bezieht. Der folgende Artikel gibt Einblick in einen Teil dieser Arbeit. Vorerst wird gezeigt, inwieweit sich die Fachdidaktik des Sachunterrichts, die Ziele der Medienpädagogik und der Themenbereich Edutainment verbinden lassen. Anschließend werden zwei Projekte dargestellt, in denen gemeinsam mit Kindern Software beurteilt wurde. Diese Projekte werden hinsichtlich ihrer Umgangsweise mit der Beurteilung von Software verglichen. Schließlich wird anhand dieser Ergebnisse ein eigenes Konzept zur Softwarebeurteilung mit und durch Kinder(n vorgestellt.

  10. Photophysikalische Charakterisierung von Fluoreszenzmarkern insbesondere von Fluoreszenzproteinen

    OpenAIRE

    Auerbach, Dagmar

    2015-01-01

    Die komplette Aufklärung der Vorgänge in Zellen ist von besonderer Bedeutung, da nur durch die gesamte Kenntnis dieser Mechanismen ein Nutzen im Bereich des Wirkstoffdesigns und des Wirkstofftransportes möglich ist. Für weitere Erkenntnisse im Bereich der Fluoreszenzmarker, und im Speziellen der Fluoreszenzproteine, werden in dieser Arbeit Cumarin-basierte Fluoreszenzmarker an Aminosäuren und Peptiden sowie Fluoreszenzproteine charakterisiert. Cumarin-basierte Farbstoffe sind extrinsische Mar...

  11. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin. Teil 5: Vom Mineralogischen Museum im Hauptgebäude der Universität zu den zwei geowissenschaftlichen Institutionen im Museum für Naturkunde – 1856 bis 1910

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    G. Hoppe

    2003-01-01

    Full Text Available Im vorhergehenden 4. Teil der Artikelserie wurde die Zeit behandelt, in der das Gesamtgebiet der Geowissenschaften von dem Mineralogen und Kristallographen Christian Samuel Weiss im Mineralogischen Museum vertreten wurde und in der sich die Spezialisierung in Teilgebiete durch auftretende weitere Lehrkräfte zeigte. Nach dem Tod von Weiss im Jahre 1856 wirkte sich diese Entwicklung auch auf die Leitung des Mineralogischen Museums aus und führte schließlich zur Teilung in zwei Institutionen. Der vorliegende Artikel, der bis zum 100jährigen Jubiläum der Universität im Jahre 1910 reicht, behandelt dies in folgenden Kapiteln: 1 das Mineralogische Museum unter dem Mineralogen Gustav Rose als Direktor und dem Geologen und Paläontologen Ernst Beyrich in der Zeit von 1856 bis 1873, 2 das Mineralogische Museum unter Ernst Beyrich als Direktor, dem Mineralogen Martin Websky und dem Geologen und Petrographen Justus Roth in den Jahren von 1873 bis 1888 nebst Aufteilung in zwei Institutionen, 3 die Projektierung und den Bau des Museums für Naturkunde in den Jahren von 1873 bis 1889, 4 die beiden geowissenschaftlichen Institutionen in den Jahren 1888 bis 1910, 4a das Geologisch-Paläontologische Institut und Museum unter den Geologen und Paläontologen Ernst Beyrich, Wilhelm Dames und Wilhelm Branco (Branca nacheinander als Direktoren und 4b das Mineralogisch-Petrographische Institut und Museum unter dem Mineralogen und Petrographen Carl Klein und danach dem Mineralogen und Kristallographen Theodor Liebisch als Direktoren. The preceding fourth part of this series of articles dealt with the period (of time, when the whole field of earth sciences in the Mineralogical Museum was represented by one person, the mineralogist and crystallographer Christian Samuel Weiss. At that time the specialisation of earth sciences into different fields was already becoming evident from the practices of other academic teachers. After Weiss died in 1856, this process

  12. Determination of microstructural parameters in damage models for ductile metals; Bestimmung von mikrostrukturellen Parametern in Schaedigungsmodellen fuer duktile Metalle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steglich, D. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung

    1999-07-01

    For the determination of material parameters in micromechanical damage models the mechanical behaviour of representative volume elements of a two-phase material has been investigated and the phase morphology quantified by microstructural analysis. The material parameters have been successfully correlated to microstructural quantities and a prediction of the damage behaviour of structures is performed. Special emphasis is given to the model of Gurson, Tvergaard and Needleman, which has been used to predict the macroscopic behaviour of smooth tensile test specimens and the fracture resistance curves of bending specimens for two different materials, a nodular cast iron and a particle reinforced aluminium compound. (orig.) [German] Zur Bestimmung der Materialparameter in mikromechanischen Schaedigungsmodellen werden repraesentative Strukturelemente eines Werkstoffes untersucht und die Morphologie eines zweiphasigen Gefueges durch quantitative Gefuegeanalyse beschrieben. Mit dieser Strategie gelingen eine Identifikation der im Modell enthaltenen Parameter sowie die Vorhersage des Versagensverhaltens von Strukturen. Als mikromechanisches Materialmodell wird hauptsaechlich das Modell von Gurson, Tvergaard und Needleman verwendet. Seine Anwendbarkeit zur Vorhersage des globalen Verhaltens von glatten Zugproben und zur Simulation von Risswiderstandskurven wird bei zwei verschiedenen Werkstoffen gezeigt, einen Gusseisen und einem Aluminium-Verbundwerkstoff. (orig.)

  13. Mein Traum von Bibliothek

    OpenAIRE

    Bauer, Charlotte; Schneider, Ulrich Johannes

    2011-01-01

    Unter dem Titel „Mein Traum von Bibliothek“ wird demnächst an der Universitätsbibliothek Leipzig eine Vortragsreihe für Bibliothekare starten. Thema ist der von uns allen erlebte rasante Wandel in der Mediennutzung durch digitale Technik. Die Aufgaben der Bibliothek ändern sich, die Tätigkeiten der Bibliothekare ändern sich, die Funktionen der Bibliotheksräume ändern sich. Das hat Konsequenzen für alle wissenschaftlichen Bibliotheken, ins besondere für ein komplexes System wie das der UB Leip...

  14. Transformation von Zierpflanzen

    OpenAIRE

    Börstling, Dirk

    2005-01-01

    Da die Gentechnik und die Molekularbiologie für die moderne Pflanzenzüchtung in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen haben, besteht auch für die Züchtung von gartenbaulichen Nutzpflanzen ein Interesse am Einsatz dieser Methoden. Die erfolgreiche Veränderung der Blütenfarbe bei Petunia hybrida (Meyer et al. 1987) stellt den Anfang der Transformation von Zierpflanzen mit einem konkreten und wirtschaftlich relevanten Ziel dar. Die Ergebnisse dienen nicht nur der Grundlagenwissenschaft,...

  15. Kontextualisierung von Queer Theory

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Voigt

    2008-03-01

    Full Text Available Christine M. Klapeer legt in diesem Einführungsband dar, aus welchen politischen und theoretischen Kontexten heraus sich ‚queer‘ zu einem Begriff mit besonderem politischem und theoretischem Gehalt entwickelt hat. Wesentlich zielt sie dabei auf eine kritische Kontextualisierung von „queer theory”. Die Autorin geht zunächst auf das Gay Liberation Movement ein, grenzt die Queer Theory vom Poststrukturalismus, von feministischen Theorien und den Lesbian and Gay Studies ab, beleuchtet Eckpunkte queeren Denkens und zeichnet schließlich die Entwicklungen in Österreich sowohl politisch-rechtlich als auch bewegungsgeschichtlich und in der Wissenschaftslandschaft nach.

  16. Die Untersuchung der Erkennung von Plasmopara viticola durch VRP1 Rezeptoren und der Regulation der Pathogenabwehr durch die Transkriptionsfaktoren VvWRKY33 und VvERF5 in der Weinrebe (Vitis sp.)

    OpenAIRE

    Merz, Patrick Roman

    2014-01-01

    Die Weinrebe (Vitis vinifera L. ssp. vinifera) gehört zu den bedeutendsten Kulturpflanzen weltweit. Ihre hohe Anfälligkeit für eine Vielzahl von Pathogenen, insbesondere dem Echten (Erysiphe necator) und Falschen Mehltau (Plasmopara viticola), ist für den Weinbau eine besondere wirtschaftliche Bedrohung und kann zu erheblichen Ernteausfällen führen. Nicht zuletzt darum werden in Europa zwei Drittel der Gesamtmenge an Fungiziden im Weinbau eingesetzt. Um den Fungizideinsatz zu reduzieren, soll...

  17. Spezielle Anwendungen von EMDR

    OpenAIRE

    Schubbe, Oliver; Püschel, Ines; Renssen, Monique

    2013-01-01

    Nach traumatischen Erlebnissen können sich neben der Symptomatik einer Posttraumatischen Belastungsstörung verschiedene klinische Störungsbilder entwickeln. Diese lassen sich in Abhängigkeit von der individuellen Bewältigungsform schematisch vereinfacht beschreiben.

  18. Qualitative Beschreibung von Automatisierungssoftware

    OpenAIRE

    Biegert, Uwe

    1998-01-01

    Für die Entwicklung sicherer Automatisierungssysteme werden eine Reihe von konventionellen Methoden eingesetzt, die jeweils einzelne Bestandteile eines Systems separat betrachten. So wird der technische Prozeß mit Verfahren wie FMEA, PAAG oder der Fehlerbaumanalyse auf sicherheitskritische Aspekte untersucht. Bei der Automatisierungssoftware werden Validierungs- oder Verifikationsmethoden verwendet. Das Verhalten des Menschen wird auf einzelne Aktionen heruntergebrochen und ...

  19. Insolvenzschutz von Wertguthaben

    OpenAIRE

    Hanau, Peter; Rolfs, Christian

    2003-01-01

    Arbeitszeitkonten stellen einen wichtigen Bestandteil der Flexibilisierung von Arbeitszeiten in Deutschland dar. Sie dienen den Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wie der Arbeitgeber in gleicher Weise. Die Tarifvertrags- und Betriebsparteien haben vielfältige, den spezifischen Belangen der jeweiligen Branchen und Unternehmen Rechnung tragende Modelle entwickelt. Die legislativen Rahmenbedingungen zur Fortentwicklung flexibler Arbeitszeitmodelle wurden durch den Gesetzgeber scho...

  20. Fractal von Neumann entropy

    OpenAIRE

    da Cruz, Wellington

    2002-01-01

    We consider the {\\it fractal von Neumann entropy} associated with the {\\it fractal distribution function} and we obtain for some {\\it universal classes h of fractons} their entropies. We obtain also for each of these classes a {\\it fractal-deformed Heisenberg algebra}. This one takes into account the braid group structure of these objects which live in two-dimensional multiply connected space.

  1. Anpassung von individuellen Mediennutzungswahrscheinlichkeiten

    OpenAIRE

    Kopp, Bruno

    2011-01-01

    Es wird eine Anpassungsmethode von Nutzungswahrscheinlichkeiten bei Umfragen zur Mediennutzung untersucht. Das Verfahren ist so angelegt, dass die Reichweiten in vorgegebenen Zielgruppen an Sollwerten justiert werden. Ein Kontrollparameter sorgt dafür, dass die ursprünglichen Nutzungswahrscheinlichkeiten möglichst wenig verändert werden.

  2. A new approach to topology optimization of car body sheet metal; Neuartige Topologieoptimierung von Karosserieblechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adler, T.; Lux, B. [Audi AG, Ingolstadt (Germany)

    2000-07-01

    The article concerns the use of numerical Topology Optimisation for the fast and efficient calculation of reinforcement measures for car body sheet metal. Beginning with theoretical considerations concerning the relationship between the reinforcement of sheet metal and the frequency level of the Eigenmode in sheet metal, the article goes on to discuss two methods used to find the optimal form for such reinforcement measures. An essential element in both cases is the interpretation of the optimisation results with regards to whether the structures are both realisable and practical to construct. A model of the car body and its individual components is used to illustrate the steps in the Topology Optimisation process and the quality of the results. Specific modelling characteristics are then discussed in more detail. The advantages of using such optimisation techniques include a marked reduction in the number of variable calculations necessary, as well as making the strength of the sheet metal easier to forecast. (orig.) [German] Der Beitrag beschaeftigt sich mit der Anwendung der numerischen Topologieoptimierung zur schnellen und effizienten Erarbeitung von Verstaerkungsmassnahmen in Karosserie-Blechflaechen zur Optimierung der dynamischen Steifigkeit. Ausgehend von theoretischen Ueberlegungen des Zusammenhangs zwischen Versteifung von Blechfeldern und der Frequenzlager des Eigenschwingverhaltens dieser Blechfelder werden zwei Wege zur Formfindung von versteifenden Massnahmen diskutiert. In beiden Faellen ist die Interpretation der Optimierungsergebnisse in konstruktiv umsetzbare Formgebungen ein wesentlicher Bestandteil. Der Verfahrensablauf und die Verfahrensqualitaet der Topologieoptimierung werden in einem Karosseriemodell sowie in einem Baugruppenmodell dargestellt und auf besondere Merkmale der Modellierung eingegangen. Der Gewinn durch die Anwendung dieser Optimierungen besteht in der deutlichen Reduzierung vieler Variantenrechnungen und einer zielgerichteten

  3. Qualitative Inhaltsanalyse anhand von Zielen und Problemen von Psychotherapiepatienten

    OpenAIRE

    Dick, Yvonne

    2004-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war, das Vorgehen der Qualitativen Inhaltsanalyse anhand von Zielen und Problemen von Psychotherapiepatienten (Klartextangaben)zu beschreiben. Ein weiteres Ziel war es die vorherige Studie bezüglich der Probleme und Ziele von Psychotherapiepatienten zu replizieren, um die Anwendbarkeit des damals erstellten Kategoriensystems zu überprüfen. Gleichzeitig entwickelten wir das bereits existierende Kategoriensystem weiter. Dabei war es uns wichtig, der Vielgestaltigkei...

  4. Enzymkinetik von Phospholipase C und Aggregationsverhalten von Gentransfer-Komplexen

    OpenAIRE

    Galneder, Reinhard Josef

    2007-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde ein Experiment zur Laserfallen-kontrollierten Mikroelektrophorese aufgebaut und getestet, das zeitaufgelöste Messungen des Oberflächenpotentials an einzelnen kolloidalen Teilchen ermöglichte. Mit dieser Methode konnte im folgenden die Enzymkinetik von Phospholipase C mit einer bisher nicht erreichten Zeitauflösung von ca. 1 sec gemessen werden. Dazu wurden Silika-Kugeln mit einem Radius von 500 nm mit einer Lipidmembran aus neutralem Phosphatidylcholin und dem ne...

  5. Zur Entstehung der Rede des Manuel II. Palaiologos auf die Heilige Maria von Ägypten [BHG 1044c

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eleni Kaltsogianni

    2011-07-01

    Full Text Available Der Aufsatz beschäftigt sich mit der bisher unedierten Rede des Manuel II. Palaiologos auf die Heilige Maria von Ägypten [BHG 1044c]. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf dem Verhältnis des Textes zu einer früheren Schrift des gelehrten Kaisers, der sechsten aus seinen sieben so genannten Orationes ethico-politicae, welche er circa 1407 für seinen Sohn und Thronfolger Johannes VIII. verfasst hat. Wie der Autor selbst bemerkt, stellt die Rede eine verkürzte und leicht bearbeitete Fassung der VI. Oratio ethico-politica dar. Ziel meines Beitrages ist also, die Etappen der Entstehung des jüngeren Textes aus dem älteren zu rekonstruieren. Außerdem wird die Umarbeitungstechnik Manuels untersucht und das Verhältnis zwischen den zwei Überlieferungsträgern der Rede, Vatic. gr. 632 und Vatic. gr. 1619, diskutiert.

  6. Imaging of Von Meyenburg complexes.

    Science.gov (United States)

    Pech, L; Favelier, S; Falcoz, M T; Loffroy, R; Krause, D; Cercueil, J P

    2016-04-01

    Von Meyenburg complexes, or biliary hamartomas, are frequently incidentally detected. They are usually easy to characterize with magnetic resonance imaging. However, in some occasions they are difficult to differentiate from other liver lesions, in particular from small liver metastases. Von Meyenburg complexes are developmental malformations of the ductal plate. They can be found in association with Caroli disease and Caroli syndrome. Like other ductal plate malformations, Von Meyenburg complexes associated with cholangiocarcinoma have been described and their relationship has been established. This review provides an update on the etiopathogenesis of Von Meyenburg complexes, illustrates the imaging features on ultrasound, CT and MRI of this condition and discusses the most common diagnostic pitfalls. The relationships between Von Meyenburg complexes and the various ductal plate malformations and the most recent literature data regarding the relationships between Von Meyenburg complexes and cholangiocarcinoma are presented. PMID:26522945

  7. Semantische Adaption von Komponenten

    OpenAIRE

    Söldner, Guido

    2012-01-01

    Im Bereich der Informationstechnik ist die Adaption von Software an veränderte Gegebenheiten und Umgebungen ein wichtiges Thema. Dabei bestimmen vor allem die konkret verwendete Software-Programmiersprache, die benutzten Entwurfsmuster und die der Applikation zugrundeliegende Software-Architektur, mit welchem Aufwand eine Anwendung auf neue Anforderungen eingehen kann. Darüber hinaus war und ist es interessant, Mechanismen zu entwickeln, mit denen Applikationen selbst auf spontane Änderungen ...

  8. Molekulare Mechanismen von Pankreaserkrankungen

    OpenAIRE

    Ockenga, Johann

    2003-01-01

    Die Ätiologie von entzündlichen Pankreaserkrankungen, insbesondere bei den idiopathischen Pankreatitiden, ist weitgehend noch nicht verstanden. In der folgenden Arbeit sollen immunologische und molekularbiologische Aspekte zu Pankreaserkrankungen unter Berücksichtigung eigener Untersuchungen dargestellt werden. Zu Beginn unserer Arbeit haben wir untersucht inwieweit immunologische Veränderungen an der Entstehung einer chronischen Pankreatitis beteiligt sind. Wir fanden eine systemische Akti...

  9. Positive Aspekte von Erosionsprozessen

    OpenAIRE

    Haffner, Willibald

    1995-01-01

    Negative Aspekte von Erosion, insbesondere der Bodenerosion, sind in der Fachliteratur vielseitig dokumentiert. Dieser Aufsatz geht der Frage nach, welche positiven Aspekte erosiven Sediment- und Bodenverlagerungen abzugewinnen sind. Folgende Beispiele aus Mitteleuropa, Nepal und dem Jemen werden diskutiert: - Entstehung edaphischer Gunsträume durch Wasser- und Winderosion - Bodenabtrag im Muschelkalk: Auf- oder Abwertung des erodierten Standortes? - Erschließung kalk- und nährstoffr...

  10. Von Kursachsen nach Europa

    OpenAIRE

    Link, Ivonne; Wiegand, Peter

    2011-01-01

    Innovativer Zugriff auf raumbezogene grafische Information – unter diesem Titel erfolgte zwischen 2009 und 2011 der Ausbau des umfangreichen Rechercheportals für kartografische Fachinformationen („Kartenforum“) der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB). Im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Projektes wurden weitere 12.000 historische Karten und Ansichten hoch aufgelöst digitalisiert, katalogisiert sowie sachlich erschloss...

  11. Nutzerorientiertes Management von materiellen und immateriellen Informationsobjekten

    OpenAIRE

    Hübsch, Chris

    2001-01-01

    Schaffung einer stabilen, erweiterbaren und skalierbaren Infrastruktur für die Bereitstellung von Diensten im Umfeld von Bibliotheken und ähnlichen wissensanbietenden Einrichtungen unter Verwendung von XML-RPC und Python.

  12. Wirksamkeit und Verträglichkeit von Mepartricin (Iperplasin® bei benigner Prostatahyperplasie: Ergebnisse eine Anwendungsbeobachtung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Madersbacher H

    2000-01-01

    Full Text Available Ziel der Studie: Das Ziel dieser Anwendungsbeobachtung war es, Wirksamkeit und Verträglichkeit von Mepartricin-Filmtabletten (Iperplasin® bei der Behandlung von Patienten mit benigner Prostatahyperplasie (BPH bzw. Prostatavergrößerung (BPE zu untersuchen. Patienten und Methoden: Im Rahmen einer österreichweiten Anwendungsbeobachtung wurden Patienten mit unterer Harntraktsymptomatik (LUTS, verursacht durch eine BPH/BPE, untersucht. Die wichtigsten Einschlußkriterien waren eine reduzierte maximale Harnflußrate (Qmax von 6-15 ml/sec und ein Restharn 100 ml. Als Studienmedikation erhielten die Patienten 3 x 1 Tbl. Iperplasin®. Ein, drei und sechs Monate nach Studienbeginn wurden die Patienten nachkontrolliert. Die wichtigsten Zielparameter waren eine Verbesserung des Internationalen Prostata Symptomen Scores (IPSS, der Lebensqualitätsfrage des IPSS (IPSS-Ql sowie des Qmax. Ein Einfluß auf die Sexualität wurde anhand des GRISS-Scores erhoben. Ergebnisse: Insgesamt wurden 130 Patienten (67,4 ± 8,4 Jahre; Durchschnitt ± Standardabweichung in diese Studie aufgenommen. Der IPSS sank von 16,4 ± 5,0 zu Studienbeginn auf 9,4 ± 6,0 (-41 %; p 0,0001 nach 6 Monaten Therapie, der IPSS-Ql von 3,3 ± 0,8 auf 2,0 ± 1,1 (-39 %; p 0,0001. Im gleichen Zeitraum stieg der Qmax von 11,3 ± 6,0 auf 12,5 ± 6,4 ml/sec (+11 %; p 0,0001, der Restharn sank von 49 ± 36 ml auf 33 ± 35 ml (-33 %; p 0,0001. Insgesamt war die Therapie mit Iperplasin® gut verträglich, bei 10 % traten im Rahmen der Studie unerwünschte Ereignisse oder interkurrente Erkrankungen auf, bei zwei Patienten mußte eine TURP durchgeführt werden. Der GRISS-Score blieb über den gesamten Studienzeitraum konstant. Schlußfolgerung: Diese Anwendungsbeobachtung belegt die Sicherheit von Iperplasin® bei Patienten mit LUTS und BPH/BPE, vor allem kommt zu keiner Beeinträchtigung der Vita sexualis. Obwohl eine signifikante Verbesserung von subjektiven und objektiven Parametern in dieser

  13. Dichteoptimierung und Strukturanalyse von Hartkugelpackungen

    OpenAIRE

    Lochmann, Kristin

    2010-01-01

    Bei der Verwendung von Hartkugelpackungen als Modelle für verschiedene Systeme in Physik, Chemie und den Ingenieurwissenschaften kommen einige Fragen auf, z.B. nach dem Zusammenhang zwischen der Packungsdichte und der Radienverteilung der Kugeln bzw. der Packungsstruktur. Der erste Teil dieser Arbeit beschäftigt sich mit dem Problem der optimalen Packungsdichte von zufällig dichten Packungen. Es wird ein Optimierungsalgorithmus vorgestellt, der aus einer vorgegebenen Klasse von Radienverteilu...

  14. Tragverhalten von Textilbeton mit Kurzfasern

    OpenAIRE

    Brameshuber, Wolfgang; Hinzen, Marcus

    2011-01-01

    Das Tragverhalten von Textilbeton kann durch den Einsatz von Kurzfasern erheblich verbessert werden. Untersuchungen zeigen eine Anhebung der Erstrisslast, ein dehnungsverfestigendes Verhalten, eine Verfeinerung des Rissbildes sowie eine Anhebung der maximalen Tragfähigkeit. Unklar sind bisher noch die genauen Mechanismen, die eine gezielte Einstellung des Tragverhaltens ermöglichen. Der Beitrag fasst die Untersuchungen zu den einzelnen Bereichen der Spannungs- ehnungslinie von Textilbeton mit...

  15. Properties of environment-friendly lubricating oils; Eigenschaften von umweltvertraeglichen Motorenoelen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, R. [Fuchs Petroclub AG (Germany)

    2000-07-01

    What is an environment-friendly lubricating oil? In the past, this term was used to identify biodegradable oils for four-stroke engines. However, biodegradability was found to be less important than other characteristics. Current developments, especially higher ester oil fractions and new additive concepts, will surely result in products that are environment-friendly in a wider sense of the word. [German] Was ist ein umweltvertraeglicher Motorenschmierstoff? In der Vergangenheit wurde darunter zumeist ein biologisch schnell abbaubares Oel fuer Viertaktmotoren verstanden, das sich aber weder in Additivierung, Viskositaet oder anwendungstechnischen Eigenschaften von konventionellen Mineraloel-basierten Produkten unterschied. Dadurch entstand mit den ersten Bio-Motorenoelen, die in Mitteleuropa im Jahre 1993 auf den Markt kamen, grosse Kritik speziell an dieser umweltvertraeglichen Schmierstoffgruppe - voellig im Gegensatz z.B. zu Hydraulikoelen. Die Einwaende bezogen sich insbesondere auf zwei Punkte: 1. Die biologische Abbaubarkeit ist fuer Motorenoele in Umlaufschmierung im Vergleich zu anderen anwendungsspezifischen Eigenschaften minder wichtig. 2. Wenn es zu einer Leckage kommt, dann von gebrauchtem Motorenoel, das durch die Alterungs- und Verbrennungsprodukte erheblich geringer abbaubar ist als ein Frischoel. Insgesamt sind an Hand der hier vorgestellten Motorenoel-Konzepte die Moeglichkeiten fuer eine optimierte Motorenschmierung zu erkennen, um in Zukunft die gestiegenen Anforderungen erfuellen zu koennen. Der aus technischen Gruenden steigende Anteil an Esteroelen wird in Verbindung mit neuen Additivkonzepten so zu Produkten fuehren, die in einem wesentlich erweiterten Sinn 'umweltvertraeglich' sind. (orig.)

  16. Anglizismen im berufsbezogenen DaF-Unterricht – Die Untersuchung von Anglizismen im Bereich der Luftfahrt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sara Orthaber

    2015-11-01

    Full Text Available Fremdsprachenkenntnisse sind heutzutage erforderlich, insbesondere in einem Land wie Slowenien. Nicht nur aufgrund dessen, dass man mit der slowenischen Sprache geographisch begrenzt ist, sondern da auch in der Mehrzahl der ausgeschriebenen Stellen Fremdsprachenkenntnisse erwünscht sind. Aus diesem Grund werden auch im tertiären Bildungssektor mindestens zwei berufsbezogene Fremdsprachen angeboten, von denen die Studenten eine wählen müssen. Und obwohl sich die Meisten für Englisch entscheiden, ist in den letzten Jahren ein zunehmendes Interesse an Deutschkursen zu verzeichnen. Ungeachtet dessen ist heutzutage ein gewisses Fundament an Englischkenntnissen praktisch unerlässlich, was auch beim Unterrichten des Faches Deutsch als Fremdsprache aufgefallen ist, wo in fast allen Kommunikationssituationen der Arbeitswelt, insbesondere aber in der Fachterminologie, ein zunehmender Einfluss der englischen auf die deutsche Sprache festzustellen ist. In diesem Beitrag wird der Gebrauch von Anglizismen in Lehrmaterialien zum Thema Luftfahrt untersucht, die an der Fakultät für Logistik beim DaF-Unterricht verwendet werden. Zu diesem Zweck werden zuerst die für den Unterricht relevanten Anglizismen aufgeführt und diskutiert. Im Anschluss erfolgen Implikationen für das Lehren und Erlernen der berufsbezogenen Fremdsprache.

  17. Phasenverhalten von Polyethylen in Mischsystemen

    OpenAIRE

    Schnell, Matthias

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Phasenverhalten von Polyethylen (PE) in nicht-reaktiven und in reaktiven Systemen. Von drei eng verteilten Polyethylenen (Mw = 6,4, 82 bzw. 380 kg/mol) in n-Hexan sowie für das System 2,2-Dimethylbutan / PE 82 wurde die Entmischung in Abhängigkeit von der Zusammensetzung, dem Druck und der Temperatur experimentell bestimmt. Die Modellierung der Trübungskurven erfolgte nach der Theorie von Sanchez und Lacombe. Dieser Ansatz beschreibt die Ergebni...

  18. Gegenseitige Beeinflussung von Mizellaren Strukturen und Photodimerisierung von Cumarinderivaten

    OpenAIRE

    Yu, Xiuling

    2004-01-01

    In dieser Arbeit wurde die gegenseitige Beeinflussung von mizellaren Strukturen und Photodimerisierung von Cumarinderivaten untersucht. Als Mizellbildner wurden das kationische Cetyltrimethylammoniumbromid (CTAB) und das nicht-ionische Triton X-100, als Solubilisate Cumarinderivaten verwendet. Es wurden rheologische, thermodynamische und photochemische Untersuchungen durchgeführt. Die Viskosität der beiden Tensidsysteme steigt mit zunehmender Solubilisatkonzentration je nach Cumarinderivat un...

  19. Low-energy membrane techniques for the separation of biomass from waste water; Niedrig-Energie Membranverfahren zur Abtrennung von Biomasse aus dem Abwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenwinkel, K.H.; Wagner, J. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1997-12-31

    Topics of this article are: low-energy membrane technologies for wastewater treatment; design; operation; costs of low-energy membrane technologies, investment and operating cost; available and used processes: WSMS, ZenoGem, Airlift, Bioloop, description of the process and performance. (SR) [Deutsch] Membranverfahren werden im steigenden Masse zur Aufbereitung von Wasser und Abwasser eingesetzt. Im Bereich der Abwasserbehandlung werden zunehmend Mikro- und Ultrafiltrations-Membranen zur Biomassenabtrennung und Entkeimung eingesetzt. Limitierender Faktor zur Steigerung der Raumausbeute des Belebungsverfahrens war bisher der Rueckhalt der Biomasse durch ein nachgeschaltetes Sedimentationsbecken. Durch den Einsatz von Membranen in der Abtrennung kann die Biomassenkonzentration im Belebungsverfahren um ein vielfaches gesteigert, und damit das erforderliche Reaktorvolumen um denselben Faktor reduziert werden. Die grosstechnische Verbreitung dieses Verfahrens ist in der kommunalen Abwasserreinigung bisher an zwei Kriterien gescheitert: Erstens liegen die Betriebskosten, vor allem aufgrund des erforderlichen Energieeinsatzes, deutlich hoeher als bei einer konventionellen Verfahrensfuehrung. Zweitens ist bisher eine Entkeimung fuer die wenigsten Klaeranlagen von den Aufsichtsbehoerden gefordert. Bei industriellen Abwaessern gelten bezueglich dieser Kriterien andere Grenzen aufgrund anderer Konzentrationen und Anforderungen. Im Rahmen dieses Uebersichts-Vortages sollen die von mehreren Herstellern entwickelten Niedrig-Energie-Membranverfahren vorgestellt werden. Durch die Verlegung der bisher druckseitig angeordneten Pumpen auf die Saugseite und den Einsatz der Belueftung zur Erzeugung der erforderlichen Ueberstroemung der Membranen ergibt sich eine deutliche Rezudierung des Energiebedarfes. Die sich daraus ergebenden Vorteile, die Kosten und die am Markt verfuegbaren Verfahren sollen im folgenden erlaeutert werden. (orig.)

  20. Flugmechanik und Flugregelung von Luftschiffen

    OpenAIRE

    Kämpf, Bernhard G.

    2004-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird eine geschlossene algebraische Modellierung der Flugmechanik von Luftschiffen entwickelt und im Rahmen analytischer und numerischer Untersuchungen angewendet. Die Resultate geben eine allgemeine Einsicht in die flugmechanischen Eigenschaften von Luftschiffen und werden in den Entwurf einer Flugreglerstruktur umgesetzt. Neben der Darstellung der Gewichts- und Schubkräfte werden die aerostatischen und thermodynamischen Zusammenhänge dargestellt. Der Schwerpunk...

  1. Combination of supply and disposal logistics for electrical and electronical goods - Utopia or effect way to reduce road traffic?; Kopplung von Ver- und Entsorgungsverkehren in der Elektrobranche - Utopie oder wirkungsvoller Beitrag zur Verkehrsreduzierung?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nikel, A. [Fraunhofer-Institut fuer Materialfluss und Logistik (IML), Dortmund (Germany)

    2003-07-01

    The Fraunhofer-Institute for Material Flow and Logistic IML has developed a new concept for the takeback of WEEE from craftsmen and retailers. Basis of this concept is the combination of supply and disposal transports: Deadheads of the supply transports are used to transport WEEE to recycling companies. Thus leads to a decrease of individual pick-up transports by the recycling companies and a better utilization of the supply trucks. (orig.) [German] Das Fraunhofer-Institut fuer Materialfluss und Logistik IML hat in Kooperation mit zwei Praxispartnern ein neues Konzept fuer die Ruecknahme von Elektronikschrott aus Einzelhandel und Handwerk entwickelt. Kern dieses Konzeptes ist die Kopplung der bislang getrennt ablaufenden Versorgungs- und Entsorgungsprozesse. Dabei werden die Leerkapazitaeten der Versorgungstransporte dazu genutzt, Elektronikschrott in entsprechenden Ladehilfsmitteln zu einem Recyclingbetrieb zurueckzufuehren. Auf diese Weise koennen Einzelabholungen von Elektronikschrott durch die Recyclingbetriebe weitestgehend vermieden werden. (orig.)

  2. Zwei bemerkenswerte Orobanche-Funde in Mitteldeutschland : Orobanche artemisiae-campestris Vaucher ex Gaudin am Wendelstein bei Nebra (Sachsen-Anhalt) und Orobanche bohemica Čelak. am Spaten bei Hemleben (Thüringen)

    OpenAIRE

    Pusch, Jürgen

    2014-01-01

    Es werden zwei bemerkenswerte Orobanche-Funde in Mitteldeutschland vorgestellt. Zum einen wird über einen Fund der in Sachsen-Anhalt seit Jahrzehnten verschollen geglaubten Panzer-Sommerwurz (Orobanche artemisiae-campestris) bei Wendelstein und zum anderen über einen weiteren Thüringer Nachweis der Böhmischen Sommerwurz (Orobanche bohemica) bei Hemleben berichtet.

  3. John von Neumann

    International Nuclear Information System (INIS)

    This article is dedicated to John von Neumann, one of the most outstanding scholars of the 20th century. His life was short but bright, and his contribution to almost all branches of mathematics, as well as to physics, economics, biology, and astronomy was enormous. He constructed some of the first computers and he was among the key persons in the American atomic project. Development of his ideas will continue to play a vital part in various areas of pure and applied mathematics. (from the history of physics)

  4. Acquired von Willebrand Syndrome

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    郭涛

    2005-01-01

    @@ Acquired von Willebrand syndrome (AvWS) is kind of bleeding disorder with laboratory findings similar to those in congenital yon Willebrand disease (vWD).AvWS doesn's have any personal or family history of bleeding, but is associated with certain diseases or abnormal conditions or drugs. Although AvWS is being stated as a rare disease, it has gained more and more attention during the past years. Not because of the severity of the disease, but it is more common than we thought and most patients don' t have a proper diagnosis.

  5. Laserbasierte Ortung von Weltraumschrott

    OpenAIRE

    Riede, Wolfgang; Hampf, Daniel; Wagner, Paul; Giesen, Adolf

    2014-01-01

    Raumfahrt ist heute eine der wichtigen Schlüssel- und Kernkompetenzen der modernen Industriegesellschaft. Insbesondere für Streitkräfte oder für ein effektives Katastrophenmanagement sind satellitengestützte Dienste wie z.B. Erdbeobachtung, Kommunikation und Navigation unverzichtbar. Die größte Bedrohung dieser Infrastruktur rührt aus dem Anwachsen der Population von Schrottobjekten. In den niedrigen Erdumlaufbahnen befinden sich derzeit ca. 2/3 der aktiven Satelliten und in mehreren Höhe...

  6. Nondestructive characterization of materials damage; Zerstoerungsfreie Charakterisierung von Werkstoffschaedigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dobmann, G. [Fraunhofer Inst. fuer Zerstoerungsfreie Pruefverfahren, IZFP, Saarbruecken (Germany)

    1999-08-01

    The paper discusses two examples of application of NDT for early detection of materials damage, or ageing effects. The first case shows the potential of micromagnetic testing techniques for early detection of hydrogen-induced stress corrosion cracking in pipework. Pipe specimens made of steel X20Cr13, which differed in materials state induced by various heat treatments, were exposed to corrosive attack induced in a closed cycle by simultaneous rinsing with NACE solution and stress application through stamp impact. Various micromagnetic testing parameters were measured at the specimens` outside surface during the annealing period. Further, fatigue experiments were made with specimen sets made of steel 1.4541, under various mechanical and temperature stresses (room temperature and 300 C), for measuring the remanent magnetization of the cylindrical fatigue test blocks (equal geometry) cut out of the specimens, in order to conclude information on the martensite content and the fatigue effects. (Orig./CB) [Deutsch] In diesem Beitrag werden zwei Beispiele der ZFP zur Frueherkennung von Werkstoffschaedigung und Alterungserscheinungen diskutiert. Zum einen wurde das Potential mikromagnetischer Pruefverfahren zur Frueherkennung wasserstoffinduzierter, auch kathodische Spannungsrisskorrosion genannt (HISCC, hydrogene induced stress corrosion cracking), an Rohrleitungen nachgewiesen. Rohrproben unterschiedlicher Waermebehandlungszustaende der Stahlguete X20Cr13 wurden durch gleichzeitiges Spuelen mit NACE-Loesung in einem geschlossenen Kreislauf und Beaufschlagen einer Spannung durch Stempeldruck dem Korrosionsangriff ausgesetzt. Waehrend der Auslagerung wurden verschiedene mikromagnetische Pruefgroessen an der Aussenseite der Rohrproben aufgenommen. Zum anderen wurden an Probensaetzen der Stahlqualitaet 1.4541 Ermuedungsexperimente bei unterschiedlichen mechanischen und Temperaturbelastungen (bei Raumtemperatur und 300 C) durchgefuehrt. Das Ziel war die Messung der

  7. Orientierung, Gender, Medienkompetenz. Beiträge des Fernsehens zur Lebensgestaltung und Alltagsorientierung von Kindern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Raabe

    2007-10-01

    Full Text Available «Das Verschwinden des Kinderfernsehens» und seine medienpolitische Bedeutung beschrieb jüngst der Erfinder der Sendung mit der Maus Gert K. Müntefering.1 Auch wenn Kinderfernsehen aus dem Fokus von Programmanbietern, Forschung und öffentlichem Diskurs zu rücken droht, gibt es im Fernsehprogramm Angebote, die erhaltenswert sind, denn sie gelingen. Was heisst der doch eher alltagssprachlich geprägte Begriff «gelingen» im Kontext von alltäglichem Fernsehprogramm, seiner alltäglichen Nutzung und im Rahmen einer empirischen Fernsehprogrammanalyse? Das Gelingen von Programmangebot erschliesst sich bei medienpädagogischer und empirischer Annäherung über zwei Komponenten: Zum einen ist es die quantitative Nutzung des Programms durch die zuschauenden Kinder, die Programm zum ‹Hit› oder ‹Flop› macht. Zum anderen definiert sich das Gelingen darüber, welche mögliche Relevanz die im Programm angelegten Inhalte und Strukturen für kindliche Sozialisation haben. Die Frage also, wo den Programmanbietern etwas gelingt, wird aus medienpädagogischer Sicht etwa zu der Frage, wo Programm Kindern erfolgreich Strukturen und Inhalte zur Verfügung stellt, die Kinder dazu nutzen, ihren Alltag zu organisieren und zu gestalten und die ihnen bei ihrer Lebensweltkonstruktion und Persönlichkeitsentwicklung hilfreich sind. Das sind z. B. Angebote, die Kinder unterstützen, die Welt zu verstehen, sich gesellschaftlich und sozial zu verorten, Eindrücke und Anforderungen, Wünsche, Bedürfnisse, Hoffnungen, Ängste und Themen zu verarbeiten und sich zu orientieren.

  8. Verhalten von passiv betriebenen Sauggreifern unter der Krafteinwirkung von Kletterrobotern

    OpenAIRE

    Simons, Florian

    2006-01-01

    Für den wirtschaftlichen Einsatz von Kletterrobotern auf Glasfassaden zur Durchführung von Wartungs- und Inspektionsaufgaben ist die Einsetzbarkeit auf einer möglichst großen Anzahl an Gebäuden notwendig. Der Roboter muss sich dafür möglichst ohne externe Energieversorgung und unabhängig von gebäudeseitigen Installationen wie Dachkränen und speziellen notwendigen Kletterstrukturen über Vakuumelemente direkt auf den Glaselementen halten und bewegen können. Dies stellt hohe Anforderungen an Gew...

  9. Measurements of emission rates of hydrocarbons from sunflower as a function of temperature, light intensity and stress (ozone levels); Bestimmung von Emissionsraten pflanzlicher Kohlenwasserstoffe bei Sonnenblumen in Abhaengigkeit von Temperatur, Lichtintensitaet und Stress, insbesondere von der Belastung mit Ozon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuh, G.; Wildt, J.; Kley, D.

    1996-08-01

    Monoterpene, Sesquiterpene und zwei unbekannte oxygenierte Substanzen auf. In Abhaengigkeit von der Temperatur zeigten alle Emissionsraten einen exponentiellen Anstieg mit zunehmender Temperatur. Erstmals konnte eine Zunahme der Temperaturabhaengigkeit der Emissionsrate bei hoeherer Lichtintensitaet beobachtet werden. Bei Sonnenblumen wurde eindeutig die Lichtabhaengigkeit der Monoterpen- und BOVOC-, sowie der Sesquiterpen-Emissionrate gezeigt. Fuer alle Substanzen wurde waehrend stressfreier Perioden eine positive Korrelation der Emissionsraten mit der Transpirationsrate beobachtet. Allerdings wurde widerlegt, dass die Transpirationsrate der dominierende Faktor fuer die Emission ist. Erstmals wurde eine positive Korrelation der Emissionsraten der Mono- und Sesquiterpene mit der Nettophotosyntheserate beobachtet. Der Einfluss von mechanischem Stress, Verletzungsstress, Nahrungsmangel und der Belastung der Pflanzen mit Ozon machte sich in einer extremen Erhoehung der VOC-Emissionsraten um einen Faktor von 10-300 bemerkbar. Fuer die Stresssituationen Verletzung, mechanische Beanspruchung und Ozonbelastung wurden jeweils substanzspezifische Aenderungen der Emissionsrate beobachtet, die aber unabhaengig von der Stressart waren. Die Auswirkung von Ozon auf die Emissionsraten der Kohlenwasserstoffe konnte dabei erst nach einer Verzoegerungszeit von 3-4 Stunden festgestellt werden. Ozonstress hatte bei den Sonnenblumen jeweils nur am 1. Expositionstag eine Erhoehung der Emissionsraten um das 5-100-fache zur Folge, eine Wiederholung der VOC-Emissionserhoehung als Folge von Ozonstress wurde nicht beobachtet. Da eine zweite Ozonexposition keinen Einfluss auf die Emissionsrate hat, muss Ozonstress eine untergeordnete Rolle der Auswirkung auf die Atmosphaere zugeordnet werden. (orig./MG)

  10. Synthese und Eigenschaften von Kohlenstoffnitriden

    OpenAIRE

    Horvath-Bordon, Elisabeta

    2004-01-01

    In der hier vorliegenden Arbeit über die „Synthese und Eigenschaften von Kohlenstoffnitriden“ wird im ersten Teil über die Synthese, die Strukturaufklärung, thermische Stabilität und die optischen Eigenschaften von Tri-s-triazin Derivaten (Cyamelurate, Melonate, Melem usw.) berichtet. Weil sich molekulare und polymere Tri-s-triazin Derivaten relativ einfach in reiner Form darstellen lassen, wurden sie als Precursoren zur Herstellung von harten Kohlenstoffnitriden ausgewählt. Im zweiten Teil w...

  11. Kriterien zur Beurteilung von Fahrerassistenzsystemen

    OpenAIRE

    Weller, Gert; Schlag, Bernhard

    2002-01-01

    Der Markt für Fahrerassistenzsysteme wächst nach Presseinformationen von Herstellern um jährlich 15%. Die OECD (2003) geht von einem erheblichen Potential von FAS zur Reduzierung der Unfallzahlen oder zumindest der Unfallschwere aus. Ein weiterer Nutzen liegt in der angestrebten Erhöhung des Komforts und einer Optimierung der Beanspruchung des Fahrers. Andererseits können gerade diese an sich positiven Auswirkungen durch die Reaktion des Menschen auf Veränderungen im System Fahrer-Fa...

  12. Vernetzungspotential durch Nutzung von Normdaten (am Beispiel von GND / BEACON)

    OpenAIRE

    Lordick, Harald

    2015-01-01

    Der Workshop-Beitrag erläutert an praktischen Beispielen, wie Online-Publikationen von ihrer Anreicherung mit IDs der Gemeinsamen Normdatei (GND) profitieren: durch bessere Sichtbarkeit und Recherchierbarkeit, durch Vernetzung mit weiteren Datenangeboten sowie durch Auflösung von Ambiguität. Skizziert wird der Einstieg in das Thema "Linked Data / Semantic Web" als niedrigschwelliger Workflow: Daten mit Ids der GND anreichern, Web-Schnittstelle einrichten, BEACON-D...

  13. Clearance of von Willebrand factor. : Clearance of von Willebrand factor

    OpenAIRE

    Denis, Cécile; Christophe, Olivier; Oortwijn, Beatrijs,; Lenting, Peter,

    2008-01-01

    The life cycle of von Willebrand factor (VWF) comprises a number of distinct steps, ranging from the controlled expression of the VWF gene in endothelial cells and megakaryocytes to the removal of VWF from the circulation. The various aspects of VWF clearance have been the objects of intense research in the last few years, stimulated by observations that VWF clearance is a relatively common component of the pathogenesis of type 1 von Willebrand disease (VWD). Moreover, improving the survival ...

  14. Dr. Wernher Von Braun

    Science.gov (United States)

    1960-01-01

    On September 8, 1960 President Dwight D. Eisenhower visited Huntsville, Alabama to dedicate a new NASA field center in honor of General George C. Marshall, Eisenhower's wartime colleague and the founder of the famous Marshall Plan for European recover after World War II. The new George C. Marshall Space Flight Center was placed under the control of Dr. Wernher Von Braun shown here talking with President Eisenhower. As parto f his remarks dedicating the center, President Eisenhowe refereed to General Marshall as a 'man of yar, yet a builder of peace'. the Marshall Center's first major assignment including building the huge Saturn V rocket that launched human beings on their first journey to the surface of the moon in 1969.

  15. Die Kosmogonie Anton von Zachs.

    Science.gov (United States)

    Brosche, P.

    In his "Cosmogenische Betrachtungen" (1804), Anton von Zach rediscovered - probably independently - some aspects of the theories of Kant and Laplace. More originally, he envisaged also the consequences of an era of heavy impacts in the early history of the Earth.

  16. Selektives Lasersintern von teilkristallinen Thermoplasten

    OpenAIRE

    Rietzel, Dominik; Kühnlein, Florian; Drummer, Dietmar

    2010-01-01

    Da eine flexible Fertigung im Bereich von Losgrößen zwischen 1-1000 Stück in vielen Wirtschaftszweigen vermehrt an Bedeutung gewinnt, steigt das Interesse an Verfahren wie dem Selektiven Lasersintern. Dennoch sollen die Eigenschaften von in Serie eingesetzten Werkstoffen erreicht werden. Aufgrund der bestehenden werkstofflichen Restriktionen auf Polyamid 12 wird aktuell an der Verarbeitung anderer teilkristalliner Thermoplaste geforscht. In diesem Beitrag werden die sich in der Markteinführun...

  17. Planung von CLIL-Unterricht

    OpenAIRE

    Leisen, Josef

    2015-01-01

    Der Beitrag formuliert die Sprachlernbedingungen und die Leitlinien des Sprachlernens im Fach und nennt Merkmale des guten integrierten Fach- und Sprachlehrens. Ausgehend von den Sprachproblemen, die sich im CLIL-Unterricht auftun, wird der sprachsensible CLIL-Unterricht definiert, und es werden Anregungen zur Gestaltung gegeben. Sprachliche Standardsituationen umfassen die kommunikativen Situationen im CLIL-Unterricht, die beim fachlichen Lernen auftreten und von der CLIL-Lehrkraft professio...

  18. Von der Konzeption zur Praxis

    OpenAIRE

    Emer, Wolfgang (Akad. Oberrat)

    2015-01-01

    Die kumulative Dissertation zur Projektdidaktik trägt den Titel „Von der Konzeption zur Praxis: Zur Entwicklung der Projektdidaktik am Oberstufen-Kolleg Bielefeld und ihre Impulsgebung und Modellbildung für das deutsche Regelschulwesen“. Die Dissertation versteht sich als beispielgebende Umsetzung und Implementierung der Projektdidaktik für das Regelschulsystem. Auf der Basis von 22 bereits erschienenen Publikationen und einer Monographie werden mit fünf methodischen Zugriffen (bildungshistor...

  19. Investitionsentscheidungen von Familien- und Nichtfamilienunternehmern

    OpenAIRE

    Zellweger, Thomas

    2006-01-01

    Die wissenschaftliche Literatur zu Investitionsentscheidungen geht auf die Arbeiten von Fisher zurück, insbesondere sein Buch Theory of Interest (Fisher, 1930). Eine der zentralen Erkenntnisse wurde als "Fisher Separation" bekannt, welche eine Rechtfertigung für die "Netto-Barwert-Regel" einerseits und die Trennung von Eigentum und Management andererseits liefert. Das Separationstheorem besagt, dass in einer deterministischen Welt mit perfekten Kapitalmärkten Entscheidungen über Produktio...

  20. Monitoring of forest decline in forest ecosystems of the Bavarian Alps; Monitoring von Schaeden in Waldoekosystemen des bayerischen Alpenraumes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehfuess, K.E.; Osswald, W.F.; Ewald, J.; Reuther, M. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Bodenkunde und Standortslehre; Nechwatal, J.; Lang, K. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Forstbotanik - Arbeitsgruppe Phytopathologie

    2000-09-01

    This regional multifactorial investigation addresses the dependence of vitality of Norway spruce and European beech (crown transparency, site index, root systems and nutritional status) on ecological factors and the presence of pathogens in mountain forests of the Bavarian Alps (Germany). Existing data on airborne deposition and ozone concentrations were supplemented by 2 elevational transects, in which wet bulk deposition was measured and ozone passive samplers were exposed during 2 vegetation periods. The distribution of crown transparency in spruce and beech as related to site conditions and its relationships with long-term stand growth, nutritional status and root morphology suggest that transparent crowns as observed in the Calcareous Alps are nothing new and unlikely to be caused by atmospheric pollution. Their distribution must be regarded as an old, long-lasting and natural pattern of tree vitality. (orig.) [German] Es wurde die Abhaengigkeit der Vitalitaet von Fichten und Buchen (Kronentransparenz, Bestandesbonitaet, Wurzel- und Ernaehrungszustand) in den Bergwaeldern des Werdenfelser Landes (Oberbayern) von Standortsfaktoren und vom Befall durch pilzliche Pathogene mit einem regionalstatistischen, multifaktoriellen Ansatz untersucht. Vorhandene Daten zu Stoffeintrag und Ozonbelastung wurden durch eine zweijaehrige Beprobung des Freilandniederschlags und Ozon-Passivsammler-Messungen in zwei Hoehenprofilen ergaenzt. Die standortbezogene Verteilung der Kronentransparenz und ihre Beziehungen zum langfristigen Bestandeswachstum, zum Ernaehrungs- und Wurzelzustand legen nahe, dass es sich in den Kalkalpen nicht um neuartige, immissionsbedingte Waldschaeden, sondern um seit Alters her bestehende, natuerliche Vitalitaetsunterschiede handelt. (orig.)

  1. Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf die Familie

    OpenAIRE

    Hess, Doris; Hartenstein, Wolfgang; Smid, Menno

    1991-01-01

    Der Beitrag referiert Anlage und wesentliche Befunde einer empirischen Erhebung vom Herbst 1988 bei arbeitslosen Vätern sowie deren Frauen und Kindern in zwei Arbeitsämtern Nordrhein-Westfalens. Insgesamt wurden in 206 Haushalten 410 Personen interviewt. "Im Zentrum der Analyse stehen die Formen der Betroffenheit und des Umgangs mit der verlorenen Arbeit bzw. der gewonnenen Freizeit. Durch eine Faktorenanalyse werden drei typische 'Verarbeitungsformen' identifiziert. Sie unterscheiden sich da...

  2. Sternschnuppen und Erdmagnetismus, ein von Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß während der Universitätsfeierlichkeiten in Göttingen im September 1837 initiiertes Projekt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Reich

    2011-10-01

    Full Text Available AbstractIn September 1837 the centennial celebrations of Göttingen university took place; Alexander von Humboldt, who visited Göttingen for this purpose, and Carl Friedrich Gauss created the project: Do showers of meteors influence the terrestrial magnetic phaenomena, comparable to the aurora borealis? The investigation should take place in November 1837, when strong meteor showers were once again expected. In this context the letter of Humboldt to Gauss from November 30, 1837 is of great importance; in this letter two enclosures were mentioned which still exist, but which were not presented in the edition of the letters between Humboldt and Gauss.One of these enclosures is a letter from Boguslawski to Humboldt from November 15, 1837, on which Humboldt made several remarks. Boguslawski was astronomer at the observatory of Breslau. The other enclosure was a document, containing the observation data of Humboldt and Herter, which were made in Berlin during November 12 to 15 and 21. These two documents together with the historical context are presented here for the first time, accompanied by the report by Gerling on meteor showers observed in Marburg from November 12 to 14.ZusammenfassungWährend der im September 1837 in Göttingen stattfindenden Universitätsfeierlichkeiten initiierten Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß gemeinsam ein Projekt; es ging dabei um die Frage, ob Sternschnuppen die erdmagnetischen Erscheinungen beeinflussen würden, dem Nordlicht vergleichbar. Dies sollte im folgenden November, anlässlich des zu erwartenden großen Sternschnuppenschauers, überprüft werden.Im Zentrum dieser Untersuchung steht der Brief von Alexander von Humboldt an Gauß vom 30. November 1837 (Briefwechsel Humboldt-Gauß, S. 63–65; in diesem wurden zwei Beilagen bzw. Anlagen angesprochen, die zwar noch existieren, die aber bei der Ausgabe des Humboldt-Gaußschen Briefwechsels fast ganz unberücksichtigt blieben. Es handelt sich erstens

  3. Ethnographische Filme und die Darstellung von Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Keilbach

    2002-03-01

    Full Text Available In dieser Filmographie werden ethnographische und koloniale Filme aus dem Bestand des Nederlands Filmmuseum kommentiert, die für die Frage nach der Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen von Interesse sind.

  4. Herstellung von hohlen mineralischen Strukturen auf der Basis von Hefezellen

    OpenAIRE

    Weinzierl, Daniel

    2009-01-01

    Ziel der Arbeit war die Erzeugung von hohlen Pigmenten durch die Bildung einer mineralischen, hohlen Struktur an der Oberfläche von Hefezellen. Dafür sollten großtechnisch herstellbare Hefen so modifiziert werden, dass sie als kleinzellige Kristallisationskerne für die Herstellung der mineralisierten Pigmenthohl-körper dienen. Somit sollten teure Mineralien auf günstige, hohle Strukturen aufgebracht werden, um kostengünstige Hohlpigmente herstellen zu können. Die hergestellten hohlen Pi...

  5. Langfristige Perspektiven von Anlagen in Sachwerten

    OpenAIRE

    Bräuninger, Michael; Stiller, Silvia; Vöpel, Henning

    2009-01-01

    Die erheblichen Turbulenzen an den Finanzmärkten, die Talfahrten von Aktienkursen sowie die Veränderung der relativen Attraktivität unterschiedlicher Anlageformen beeinflussen die Investitionsentscheidungen von Anlegern. In der Studie untersucht das HWWI die Rentabilität von Investitionen in Sachwerte. Die Analyse zeigt besondere Chancen von Schifffahrts- und Immobilienmärkten. Dazu werden das globale Wirtschaftswachstum, der Globalisierungsprozess sowie die Finanzierungsformen über Fremdkapi...

  6. Bewirtschaftung und Ökobilanzierung von Kurzumtriebsplantagen

    OpenAIRE

    Burger, Frank

    2011-01-01

    Die Arbeit beschreibt den kompletten Produktionszyklus von Kurzumtriebsplantagen. Alle Maßnahmen, die zur Anlage einer solchen Kultur notwendig sind, von der Vorbereitung des Ackers, der Wahl der Umtriebszeit, der Pflanzung der Balsampappeln bis zur Rodung werden aufgezeigt. Ertragskundliche Erhebungen, die seit 18 Jahren auf bayerischen Versuchsstandorten durchgeführt wurden, geben einen Eindruck von den möglichen Biomasseleistungen. Sieben Erntesysteme zur Produktion von Holzhackschnitzeln ...

  7. Kinematische Analyse von Schreibbewegungen im Erstschreibunterricht

    OpenAIRE

    Quenzel, Irmina; Mai, Norbert

    2000-01-01

    Die Automation von Schreibbewegungen ist ein zentrales Merkmal geübten, flüssigen Schreibens. Mittels eines digitalen Schreibbrettes wurde die Schrift von 14 Grundschülern mit der von 10 routinierten erwachsenen Schreibern verglichen. Es zeigte sich, dass Kinder zu Beginn des Schreibunterrichtes bereits über die Kompetenz zu automatisierter Ausführung einfacher Schreibbewegungen verfügen, diese jedoch beim Schreiben von Buchstaben noch nicht einsetzen. Weiterhin erwies sich, dass bei der Vorg...

  8. Use of plant oils in engine oils; Einsatz von Pflanzenoelen in Motorenoelen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, R. [Fuchs DEA Schmierstoffe GmbH u. Co., Mannheim (Germany)

    2000-07-01

    Engine oils are both a hope and a challenge for replenishable raw materials. The challenge lies in the fact that engine oils are among those lubricants that have to withstand the most extreme stresses. The hope is that the market for engine oils, whose sales volume of some 400,000 tons a year in Germany alone makes it the largest of all lubricant markets in this country, could provide an opening for replenishable raw materials. During the past few years Fuchs was involved in two projects exploring possible applications for replenishable raw materials in engine oils, both of which were promoted by the Federal Ministry for Nutrition, Agriculture and Forestry. [German] Motorenoele sind fuer nachwachsende Rohstoffe zugleich Herausforderung und Hoffnung - Herausforderung, weil sie zu den hoechstbelasteten Schmierstoffen gehoeren, und Hoffnung, weil sie mit einer Absatzmenge von ca. 400.000 Tonnen/Jahr allein in Deutschland den groessten Marktanteil aller Schmierstoffe darstellen. Fuchs hat sich in den vergangenen Jahren in zwei Projekten mit den Einsatzmoeglichkeiten nachwachsender Rohstoffe in Motorenoelen beschaeftigt, die beide vom Bundesministerium fuer Ernaehrung, Landwirtschaft und Forsten gefoerdert waren. (orig.)

  9. Innovations for glazing of buildings; Innovationen fuer die Verglasung von Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittwer, V. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. Thermische und Optische Systeme

    1998-02-01

    There are two main aspects in the development of new glazing. On the one hand, windows with extremely low thermal conductivity are wanted. On the other hand, solar irradiation should contribute to thermal gains during the heating season. A large number of different coatings and window systems is suited for many different applications. In particular for the prevention of overheating in the summer, there is a huge interest in glazing regulating the irradiation itself without additional mechanical devices. Indeed, innovations have sprung using several of these ideas. (orig.) [Deutsch] Bei der Entwicklung neuer Verglasungen spielen zwei Gesichtspunkte eine hervorragende Rolle. Zum einen ist man an Fenstern mit sehr geringen Waermeverlusten interessiert. Zum anderen soll aber auch die solare Einstrahlung waehrend der Heizperiode zu thermischen Gewinnen beitragen. Die Vielfalt der einsetzbaren Beschichtungen und Fenstersysteme ermoeglicht eine breite Palette von Anwendungsmoeglichkeiten. Insbesondere um Ueberhitzungsprobleme im Sommer auszuschliessen, ist man an Verglasungen interessiert, die die Einstrahlung selber, d.h. ohne mechanische Zusaetze, regeln. Tatsaechlich fuehren hierfuer verschiedene Ansaetze zu Neuentwicklungen. (orig.)

  10. Approximate double commutants in von Neumann algebras

    OpenAIRE

    Hadwin, Don

    2011-01-01

    Richard Kadison showed that not every commutative von Neumann subalgebra of a factor von Neumann algebra is equal to its relative double commutant. We prove that every commutative C*-subalgebra of a centrally prime C*-algebra $B$ equals its relative approximate double commutant. If $B$ is a von Neumann algebra, there is a related distance formula.

  11. Hellmut von Glahn 1929 – 2008

    OpenAIRE

    Janiesch, Peter

    2010-01-01

    Nachruf Hellmut von Glahn, Gründungsmitglied und von 1979 bis 2006 Vorsitzender des Vereins zur Förderung naturkundlicher Untersuchungen in Nordwestdeutschland e. V., der seit 1976 das Erscheinen der Zeitschrift DROSERA maßgeblich fördert, ist nach schwerer Krankheit am 25.10.2008 im Alter von 80 Jahren gestorben.

  12. Fachspezifische Vermittlung von Informationskompetenz an Biologen

    OpenAIRE

    Kristina Hartmann

    2013-01-01

    Die Vermittlung von Informationskompetenz ist an vielen Hochschulbibliotheken etabliert. Dabei existieren sowohl fachübergreifende als auch fachspezifische Vermittlungskonzepte. Dieser Artikel leistet einen Beitrag zur fachspezifischen Vermittlung von Informationskompetenz an Biologen. Hierfür wurden mittels einer Umfrage die aktuellen Angebote der deutschen Hochschulbibliotheken im Fach Biologie und ihre Verankerung im Fachbereich ermittelt. Der Schwerpunkt in der Vermittlung von Inf...

  13. Ultraproducts of von Neumann algebras

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ando, Hiroshi; Haagerup, Uffe

    2014-01-01

    We study several notions of ultraproducts of von Neumann algebras from a unified viewpoint. In particular, we show that for a sigma-finite von Neumann algebra M  , the ultraproduct MωMω introduced by Ocneanu is a corner of the ultraproduct ∏ωM∏ωM introduced by Groh and Raynaud. Using this...... the ultrapower MωMω of a Type III0 factor is never a factor. Moreover we settle in the affirmative a recent problem by Ueda about the connection between the relative commutant of M   in MωMω and Connes' asymptotic centralizer algebra MωMω....

  14. Direktsaat von Mais im Biolandbau

    OpenAIRE

    Dierauer, Hansueli; Hegglin, Django; Böhler, Daniel

    2014-01-01

    Der Mais ist für die Fütterung von Wieder- als auch Nichtwiederkäuer eine sehr wertvolle Pflanze. Im Biolandbau wird für den Maisanbau aufgrund der einfacheren Unkrautregulierung standardmässig der Pflug verwendet. Bezüglich Bodenerosion, Verdichtung und Abschwemmung ist aber gerade beim Maisanbau der Pflugeinsatz nicht optimal. Die Direktsaat von Mais löst diese Probleme weitgehend und erhöht auch im Biolandbau die Akzeptanz, da auf dem geschlossenen Boden auch die Ernte bodenschonender durc...

  15. Infuence of the amount of energy at the outlet of elbow suction pipes on the results of efficiency measurements in water turbines; Der Einfluss der Energiehoehe am Austritt von Ellbogen-Saugrohren auf das Ergebnis von Wirkungsgradmessungen an Wasserturbinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geromiller, W. [Sulzer-Escher Wyss GmbH, Ravensburg (Germany); Feyrer, R. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1994-12-31

    These studies on flow conditions in and following a Kaplan elbow suction pipe were commissioned by the company Sulzer-Escher Wyss. The measured speed distribution in the outlet cross-section of the suction pipe deviates strongly from the mean speed and shows maxima of speed along the vertical external walls. The energy calculated from the measured speeds exceeds the value calculated according to the IEC guidelines from the mean speed at full load by a factor of two to three. The resulting additional losses are taken into account by the guaranteed efficiencies. Since, according to IEC, the energy at the outlet is always calculated with the same proportion of speed energy from the mean value, the results of the efficiency measurement depend on the magnitude of the water table above the suction pipe. Because of this dependence and with a view to higher measuring accuracy, pressure measurement in the outlet cross-section of the suction pipe is to be preferred to water table measurement. (orig./AKF) [Deutsch] Im Auftrag der Firma Sulzer-Escher Wyss wurden Untersuchungen der Stroemungsverhaeltnisse in und nach einem Kaplan-Ellbogensaugrohr durchgefuehrt. Die gemessene Geschwindigkeitsverteilung im Saugrohraustrittsquerschnitt weicht sehr stark von der mittleren Geschwindigkeit ab und weist die Geschwindigkeitsmaxima entlang den vertikalen Aussenwaenden auf. Die aus den gemessenen Geschwindigkeiten berechnete Energie uebertrifft den gemaess IEC-Richtlinien aus der mittleren Geschwindigkeit berechneten Wert bei Vollast um den Faktor zwei bis drei. Diese daraus resultierenden Zusatzverluste sind in den abgegebenen Wirkungsgradgarantien enthalten. Da laut IEC die Energie am Austritt immer mit dem gleichen Anteil der Geschwindigkeitsenergie aus dem Mittelwert gerechnet wird, sind die Ergebnisse der Wirkungsgradmessung von der Groesse der Saugrohrueberdeckung abhaengig. Wegen dieser Abhaengigkeit von der Saugrohrueberdeckung und wegen einer besseren Messgenauigkeit ist die

  16. Investigations on the laminar burning velocity of dust/air mixtures; Untersuchungen zur laminaren Verbrennungsgeschwindigkeit von Staub/Luft-Gemischen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, U. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany). Labor 4.12 - Staubbraende, Staubexplosionen

    1995-09-01

    At the Federal Institute for Materials Research and Testing (BAM) research work is carried out, which preceeds the preparation of technical standards for explosion protection and prevention. Part of this work is dedicated to find dust explosion characteristic parameters, which - in distinction to those parameters in use now - can be measured under well-defined conditions of the flow field, preferably under excluding the influence of turbulent transport processes. By this a dominating influence of materials parameters is achieved. One out of such parameters could promisingly be the laminar burning velocity of a dust/air mixture. The present paper describes investigations on the influence of the dust concentration and the flow velocity on the laminar burning velocity. The substances considered were lycopodium powder, cornstarch and wheat flour. For all substances the laminar burning velocity showed a significant dependence from the dust concentration, from the chemical properties of the material and from the flow velocity. The highest values for the laminar burning velocity were obtained for lycopodium powder, while wheat flour reached the lowest values. (orig.). With 5 figs., 4 tabs. [Deutsch] Im Rahmen der an der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM) betriebenen praenormativen Forschung fuer den Staubexplosionsschutz wird unter anderem nach Kenngroessen fuer den Explosionsablauf gesucht, die im Unterschied zu den bislang ueblichen Kenngroessen unter definierten Stroemungsbedingungen - moeglichst unter Ausschluss turbulenter Transportvorgaenge - zustande kommen, und so die stoffspezifischen Eigenschaften einer Substanz staerker hervortreten lassen. Eine solche Kenngroesse koennte die laminare Verbrennungsgeschwindigkeit eines Staub/Luft-Gemisches sein. Die vorliegende Arbeit beschreibt Untersuchungen in zwei Rohrversuchsstaenden zum Einfluss der Staubkonzentration und der Stroemungsgeschwindigkeit auf die laminare Verbrennungsgeschwindigkeit. Fuer

  17. Litchi chinensis und Nephelium lappaceum : Litschi und Rambutan, zwei Seifenbaumgewächse mit ungewöhnlichen Früchten

    OpenAIRE

    Dörken, Veit Martin

    2015-01-01

    In den letzten Jahren ist bei uns eine Zunahme von exotischen Früchten zu verzeichnen, die besonders in den Wintermonaten im deutschen Lebensmittelhandel angeboten werden. Unter den jüngeren Neuigkeiten stechen aus dem Obstsortiment vor allem Litschis (Litchi chinensis, auch Lychee, Litschipflaume oder Chinesische Haselnuss genannt) und Rambutan (Nephelium lappaceum, Falsche "Litschi") heraus. Im vorliegenden Beitrag werden Biologie und Verwendung dieser Früchte dargestellt.

  18. Internationale Schulleistungsvergleiche und interkulturelle Lehr-Lern-Psychologie: zwei einander fremde Forschungsstränge. Ein Plädoyer für ihre Integration

    OpenAIRE

    Hesse, Hermann-Günter

    2005-01-01

    Die Ergebnisse der PISA-Erhebung 2000 haben die deutsche Bildungsdiskussion wie kaum ein anderes Ereignis beeinflusst. Inzwischen hat die OECD gemeinsam mit dem UNESCO-Büro für Statistik die Ergebnisse der Nacherhebung für eine Reihe von Nichtmitgliedern der OECD veröffentlicht. Damit liegen nun auch Ergebnisse für einige Entwicklungsländer vor. (DIPF/Orig.)

  19. von Hippel-Lindau disease

    DEFF Research Database (Denmark)

    Binderup, Marie Louise Mølgaard; Gimsing, Steen; Kosteljanetz, Michael;

    2013-01-01

    Endolymphatic sac tumours (ELSTs) of the inner ear occur in 16% of patients with the hereditary tumor syndrome von Hippel-Lindau disease (vHL). ELSTs of all sizes can cause irreversible hearing loss which can, however, be prevented through early diagnosis and treatment. We aim to emphasize the ch...

  20. Von Krahl ON! / Terje Metsavas

    Index Scriptorium Estoniae

    Metsavas, Terje

    2008-01-01

    Madli Pesti ja Terje Metsavas kohtusid Von Krahli teatri tehnilise meeskonnaga teatri black-box-saalis. Teatri tehniline meeskond on tehnikadirektor Enar Tarmo, video- ja multimeediaga tegelev Lauri Sepp, tehnikud Janno "John" Jaanus, Oliver Kulpsoo ja Allan Räim. Selles, kuidas sünnivad "tehnikaimed" ja kuidas lahendatakse lavastuslikke projekte

  1. [Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images] / Ulrike Plath

    Index Scriptorium Estoniae

    Plath, Ulrike, 1972-

    2014-01-01

    Arvustus: Friedrich Ludwig von Maydelli pildid Baltimaade ajaloost = Friedrich Ludwig von Maydells Baltische Geschichte in Bildern = Friedrich Ludwig von Maydell ́s Baltic history in images. Eesti kunstimuuseum, Kadrioru kunstimuuseum. Tallinn 2013

  2. Su, X. (2011. Reflexivität im Chinesischen: Eine integrative Analyse: Mit zwei Anhängen von Hans-Heinrich Lieb. (XIV + 293 pp.. Frankfurt am Main: Peter Lang. Paperback.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mateja PETROVČIČ

    2011-10-01

    Full Text Available This book was published in the Linguistics Series of European University Studies, and is written in German. As the book's title suggests, this monograph is primarily a comprehensive analysis of reflexivity in spoken Standard Chinese in the framework of Integrational Linguistics. The author demonstrates that Chinese marks reflexivity only phonologically, with the use of reflexive pronoun(s, and argues that ziji (自己 is the only reflexive pronoun in Standard Chinese.Different languages distinguish between referential and non-referential reflexive pronouns, and the author briefly demonstrates this with German sich. Referential uses denote semantic reflexivity (inhaltliche Reflexivität, whereas non-referential uses represent formal reflexivity (formale Reflexivität. Su asserts that the Chinese reflexive pronoun ziji is always referential and that there is no formal reflexivity in Chinese.Since the research mainly focuses on the word ziji, not only in its reflexive usage but also in relation to intensifying and contrastive meanings and effects, this monograph could also be considered as a comprehensive research on ziji in Standard Chinese.

  3. Social Research and Development Policy: Two Approaches to West African Land-tenure Problems Sozialforschung und Entwicklungspolitik: Zwei Ansätze zur Erklärung von Bodenbesitzproblemen in Westafrika

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Volker Stamm

    2009-01-01

    Full Text Available This article analyses the extent to which the concepts underlying land policies in West Africa that prevail amongst the development organisations most active in this field correspond to the results of the intense debate on the same subject over the last three decades, which has involved almost all branches of the social sciences: ethnology, legal anthropology, sociology, history and rural economics. It is found that the outcomes of these academic analyses are in sharp contrast to the approaches propagated and translated into practice by development agencies, which often start from oversimplified and inadmissibly generalised assumptions, so that one must ask whether the diverging logics of these two disciplines are responsible for this marked difference. Innovative und äußerst produktive anthropologische und ökonomische Forschungen haben in den vergangenen 30 Jahren zu einer neuen Sichtweise lokaler Regelungssysteme des Landzugangs in Westafrika geführt. Sie betonen deren soziale Dynamik und Anpassungsfähigkeit und gelangen u. a. zu dem Ergebnis, dass fehlende Landtitel keineswegs ein Hindernis für landwirtschaftliche Investitionen und steigende Produktivität darstellen oder deren Ausbleiben hinreichend erklären. Dieser empirisch fundierte Forschungszyklus scheint derzeit unterbrochen zu sein; stattdessen haben sich große Entwicklungsagenturen der Thematik angenommen. Wie im Rahmen ihrer Projektlogik vorhandene Erkenntnisse transformiert werden, ist Gegenstand dieses Beitrages, der sich auf Fallstudien in Côte d’Ivoire und Benin stützt.

  4. Book review: Su, X. (2011. Reflexivität im Chinesischen: Eine integrative Analyse: Mit zwei Anhängen von Hans-Heinrich Lieb. (XIV + 293 pp.. Frankfurt am Main: Peter Lang. Paperback.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mateja PETROVČIČ

    2011-10-01

    Full Text Available IntroductionThis book was published in the Linguistics Series of European University Studies, and is written in German. As the book's title suggests, this monograph is primarily a comprehensive analysis of reflexivity in spoken Standard Chinese in the framework of Integrational Linguistics. The author demonstrates that Chinese marks reflexivity only phonologically, with the use of reflexive pronoun(s, and argues that ziji (自己 is the only reflexive pronoun in Standard Chinese.Different languages distinguish between referential and non-referential reflexive pronouns, and the author briefly demonstrates this with German sich. Referential uses denote semantic reflexivity (inhaltliche Reflexivität, whereas non-referential uses represent formal reflexivity (formale Reflexivität. Su asserts that the Chinese reflexive pronoun ziji is always referential and that there is no formal reflexivity in Chinese.Since the research mainly focuses on the word ziji, not only in its reflexive usage but also in relation to intensifying and contrastive meanings and effects, this monograph could also be considered as a comprehensive research on ziji in Standard Chinese.

  5. Biogeochemical investigations on processes affecting the transport behaviour of trace elements in the tidal Elbe River; Biogeochemische Prozessuntersuchungen zum Transportverhalten von Spurenelementen in der Tide-Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennies, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Gewaesserphysik

    1997-12-31

    This work concentrates on distribution and transport of micropollutants in anthropogenically affected estuary systems. Choosing the tidal Elbe River as an example, the influence of microlagae on two important partial processes of the transport regime, the remobilization (a) from undisturbed sediments and (b) from suspended particulate matter, was simulated and quantified in the laboratory. Benthic and planktonic release of Cd, Cu, Pb and Zn into the dissolved phase of the river pelagial were estimated and comparatively evaluated for summer/late summer situation. During that season natural decomposition of suspended particulate matter in the water column thus represents the quantitatively most significant mobilization pathway for particle bound heavy metals in the river section between Hamburg and Glueckstadt. Knowing the composition and heavy metal load of suspended particulate matter, rich in algae, mobilization rates can consequently be calculated for the water column with regard to conditions typical for estuaries. The prognosis of the differing transport behaviour of single heavy metals for greater sections of estuaries is also possible if these rates are implemented into transport-reaction models. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Verteilung und Transport von Spurenschadstoffen in anthropogen belasteten Aestuarsystemen. Am Beispiel der Tide-Elbe wurde der Einfluss von Mikroalgen auf zwei wichtige Teilprozesse des Transportregimes, die Remobilisierung (a) aus ungestoerten Sedimenten und (b) aus suspendierten Schwebstoffen, im Labor simuliert und quantifiziert. Benthische und planktische Freisetzung von Cd, Cu, Pb und Zn in die Loesungsphase des Flusspelagials der Tide-Elbe wurden fuer die Sommer-/Spaetsommer-Situation abgeschaetzt und vergleichend bewertet. Der natuerliche Schwebstoff-Abbau in der Wassersaeule stellt demnach in dieser Jahreszeit im Stromabschnitt zwischen Hamburg und Glueckstadt den quantitativ bedeutsamsten

  6. Der Einfluss von Relaxin auf das Wachstum von Mammakarzinomen

    OpenAIRE

    Habla, Christiane

    2010-01-01

    Brustkrebs ist die häufigste Krebstodesursache bei Frauen in den Industrienationen mit einer jährlich ansteigenden Neuerkrankungsrate (Senn und Niederberger 2002). Durch vorangegangene Untersuchungen wurde bereits deutlich, dass das Peptidhormon Relaxin unter in vitro Bedingungen maßgeblich zur Tumorprogression von Mammakarzinomen beiträgt (Binder et al. 2002). Die vorliegende Arbeit hat untersucht, ob Relaxin diese Wirkung auch in vivo auf Mammakarzinome ausübt. Relaxin ist...

  7. Entwicklung von Analyseverfahren zur Bestimmung von Ochratoxin A in Lebensmitteln

    OpenAIRE

    Reinsch, Martin

    2006-01-01

    Mykotoxine sind giftige Naturstoffe, die im Rahmen des Sekundärstoffwechsels von Schimmelpilzen beim Wachstum auf pflanzlichen Substraten gebildet werden. Zu den bekanntesten Mykotoxinen zählt das Ochratoxin A (OTA), welches überwiegend in Getreide und davon abgeleiteten Erzeugnissen, aber auch in Wein und Kaffee sowie Gewürzen und Bier nachgewiesen wurde. OTA ist unter anderem immunotoxisch, nephrotoxisch und besitzt teratogene sowie kanzerogene Eigenschaften. Darüber hinaus wird OTA eine ...

  8. Diagnostik von Niederdruckplasmen zur kontrollierten Synthese von Kohlenwasserstoff-Nanoteilchen

    OpenAIRE

    Schulze, Martin

    2007-01-01

    Die vorliegende Dissertation untersucht das Verhalten einer Niederdruckentladung, die zur Erzeugung von Kohlenwasserstoff-Nanoteilchen verwendet wird. Plasmasynthetisierte Nanoteilchen haben eine enge Größenverteilung wie sie für neue Anwendungen in der Elektronik benötigt wird. Ein ungelöstes Problem ist allerdings die Kontrolle der Größenverteilung während des Wachstumsprozesses. Kern der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung einer Plasmainstabilität, die in einem induktiven ...

  9. Sekretomanalyse von Pleurotus sapidus zum effizienten Aufschluss von Lignocellulosen

    OpenAIRE

    Schüttmann, Ina

    2011-01-01

    Mit einer polyvalenten Peroxidase wurde ein Schlüsselenzym des Lignocelluloseabbaus aus Kulturen des Basidiomyceten Pleurotus sapidus chromatographisch gereinigt. Nach einer dreistufigen Reinigung wurde das Enzym mit einem Reinigungsfaktor von 130 aus dem Überstand einer Submerskultur isoliert. Die Aktivitätsoptima wurden für die Substrate b,b-Carotin, ABTS, Syringol und Veratrylalkohol ebenso bestimmt wie die Wechselzahlen und katalytischen Konstanten. In Zusammenarbeit mit der Firma Arte...

  10. Korrelation von Biometrie und Genom von Mäuseeizellen

    OpenAIRE

    Petersen, Katrin

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Farge, ob eine Korrelation von Biometrie und Genom bei Mäuseeizellen besteht. Dadurch soll versucht werden, die Schwangerschaftsrate im Rahmen assistierter Fertilisation durch optische Beurteilung der Eizellen und Vorauswahl anhand morphologischer und biometrischer Kriterien, also nicht invasiver Maßmahmen, zu erhöhen. Die Untersuchungen erfolgten an Mäuseeizellen und sollen eine mögliche Übertragbarkeit auf menschliche Eizellen herstellen mit W...

  11. SLM von Polylactiden zur Herstellung von resorbierbaren Implantaten

    OpenAIRE

    Höges, Simon; Meiners, Wilhelm

    2009-01-01

    Rapid Manufacturing von individuellen Implantaten mittels Selective Laser Melting (SLM) wurde für metallische Standardwerkstoffe in der Medizintechnik (Titanlegierungen, Kobalt-Chrom-Legierungen, Stahl) realisiert. Dies sind permanente Implantate, die entweder dauerhaft im Körper verbleiben oder in einer zweiten Operation entfernt werden. Eine vom ILT mittels SLM hergestellte Hüftpfanne aus TiAl6V4 konnte bereits erfolgreich im Patienten implantiert werden. Die regenerative Therapie ist jedoc...

  12. Wirtschftsethik und Unternehmensethik Zwei Kurzdarstellungen

    OpenAIRE

    Peter Koslowski

    2006-01-01

    Economic ethics describes the interaction of ethics and economics in explaining human action and in giving normative advice to ethically justifiable and efficient choices of action. As ethical economy, it analyses the ethical conditions of coordination in markets and the economic conditions of ethically legitimate behaviour. Ethical economy is a theory of the ethics and culture of the economy. Formal ethics is the pre-coordination of the economic coordination of the price system, material val...

  13. Synergistische Aktivierung von dendritischen Zellen durch Kombination von TLR Liganden und Untersuchung von Dextranbasierenden Nanopartikeln als Carrier in der Immuntherapie

    OpenAIRE

    Krummen, M. (Mathias)

    2007-01-01

    Die adäquate Aktivierung von dendritischen Zellen (DC) stellt eine Voraussetzung für den Einsatz dieser Zellen in der antitumoralen Immuntherapie dar. Toll-like Rezeptor (TLR) Liganden haben sich als potente Aktivatoren erwiesen und zeigen in Kombination teilweise synergistische Effekte. In der vorliegenden Arbeit wurde die synergistische Aktivierung von DC durch Kombination verschiedener TLR Liganden anhand der Freisetzung von IL-12 und der TH1-polarisierenden Wirkung der Zellen untersucht. ...

  14. Didaktische Konzeption von Serious Games: Zur Verknüpfung von Spiel- und Lernangeboten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Kerres

    2009-08-01

    Full Text Available Serious Games versuchen Spielen mit Lernen zu verbinden. Der Beitrag problematisiert die Machbarkeit einer solchen Verknüpfung in digitalen Welten und diskutiert verschiedene didaktische Konzepte einer Nutzbarmachung digitaler Spiele für das Lernen und Lehren. Ausgehend von einer Analyse des Erlernens von Spielen werden drei didaktische Konzepte von Serious Games im Hinblick auf ihre didaktischen Potenziale untersucht: (1 der unmittelbare Transfer von Wissen, das im Spiel erworben wird (keine zusätzliche Didaktisierung, (2 Didaktisierung durch Einbettung des Spiels in einer Lernsituation oder (3 Didaktisierung durch Einbettung von Lernaufgaben in ein Spiel. Ergebnisse zur Nutzung von Spielen, bei denen Lernaufgaben in eine Spielwelt eingebettet sind, zeigen, dass Personen die Aufnahme von Wissen in einem expliziten Lernmodus eher zu reduzieren versuchen, um möglichst zügig wieder in den Spielmodus zu wechseln. Diskutiert werden die Konsequenzen dieser Problematik für die didaktische Konzeption von Serious Games.

  15. Use of biogas in PEM fuel cells; Einsatz von Biogas in PEM-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, Volkhard; Schmersahl, Ralf; Ellner, Janine (comps.)

    2009-06-15

    This research project was dedicated to two problems: 1. What demands must biogas meet in order to conform to the specifications of PEM fuel cell systems and permit safe operation? 2. How must a fuel cell system be designed and operated in order to be well-adapted to the special features of biogas as opposed to natural gas? For this purpose biogas samples were taken from laboratory-scale and commercial plants and analysed by gas chromatography using various substrates and methods. By combining this with the use of a mass spectroscopy detector (GC-MS system) it was possible to perform a qualitative and quantitative analysis of sulphurious trace gases in the biogas which might cause damage to the fuel cell system. Investigations were performed on an experimental reformer using either modelled or native biogas of different compositions, the intent being to obtain information for the design of the individual process stages. The two operating parameters steam-methane ratio (or S/C ratio) and reforming temperature were varied to optimise parameter settings in terms of energy efficiency. By linking the reformer to a 500 W fuel cell it was possible confirm the suitability of the reformed biogas for use in fuel cells. [German] In diesm Forschungsvorhaben werden zwei Fragestellungen bearbeitet: 1. Welche Anforderungen ergeben sich an das Biogas, um den Spezifikationen von PEM-Brennstoffzellensystemen zu genuegen und eine sicheren Betrieb zu ermoeglichen? 2. Wie muss das Brennstoffzellensystem ausgelegt und gefuehrt werden, um den Besonderheiten von Biogas im Vergleich zu Erdgas Rechnung zu tragen? Dazu wurden Biogasproben aus Labor- und Praxisanlagen unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Substrate und Verfahren gaschromatisch analysiert. Die Kopplung mit einem massenspektroskopischen Detektor (GC-MS System) ermoeglicht dabei die Qualifizierung und Quantifizierung der vorhandenen schwefelhaltigen Spurengase, die eine Schaedigung von Brennstoffzellenanlagen verursachen. Die

  16. Zwei Beiträge zur Topographie der Reichsstadt Schwäbisch Gmünd (I. Der Marktfriedensbezirk, II. Die Klosterhöfe)

    OpenAIRE

    Graf, Klaus

    1993-01-01

    Es werden die in Quellen seit ca. 1500 genannten Häuser, die den Marktfriedensbezirk mit höheren Strafen begrenzen, identifiziert (S. 8-17). Dies betrifft vor allem die Häuser Kappelgasse 1, Marktplatz 36, Marktplatz 2 sowie 1793 abgebrannte Häuser im Bereich der Hofstatt. Teil II stellt den Hausbesitz auswärtiger geistlicher Institutionen vor: - der Prämonstratenser von Adelberg (Lage unbekannt) - die Häuser des Benediktinerklosters Lorch (Bocksgasse 29 bis 1532, danach Bocksgasse 31), wobei...

  17. Shock, diaschisis and von Monakow

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eliasz Engelhardt

    2013-07-01

    Full Text Available The concept of shock apparently emerged in the middle of the 18th century (Whyett as an occurrence observed experimentally after spinal cord transection, and identified as "shock" phenomenon one century later (Hall. The concept was extended (Brown-Séquard and it was suggested that brain lesions caused functional rupture in regions distant from the injured one ("action à distance". The term "diaschisis" (von Monakow, proposed as a new modality of shock, had its concept broadened, underpinned by observations of patients, aiming at distinguishing between symptoms of focal brain lesions and transitory effects they produced, attributable to depression of distant parts of the brain connected to the injured area. Presently, diaschisis is related mainly to cerebrovascular lesions and classified according to the connection fibers involved, as proposed by von Monakow. Depression of metabolism and blood flow in regions anatomically separated, but related by connections with the lesion, allows observing diaschisis with neuroimaging.

  18. Entwicklung von Methoden zur automatischen Generierung, grafischen Darstellung und interaktiven Analyse von metabolischen Netzwerken

    OpenAIRE

    Schunk, Ralph Oliver

    2006-01-01

    Die große Anzahl der metabolischen Reaktionen und der an ihnen beteiligten Komponenten kann nur mit Methoden zur automatisierten Darstellung und Analyse von metabolischen Netzwerken erforscht werden. Mit dem CUBIC Pathway Editor "Cupe" existiert jetzt ein Programm, das auf einzigartige Art und Weise die Generierung, Darstellung und Analyse von Stoffwechselnetzwerken mit den aktuellsten Methoden zum automatischen Zeichnen von Graphen verbindet. Dank eines integrierten Datenbestandes von ca. 32...

  19. Evaluierungsbericht Systems Engineer von LBMS

    OpenAIRE

    Herzwurm, Georg

    1994-01-01

    Hersteller von Systems Engineer ist die 1977 gegründete Firma Learmonth and Burchen Management Systems Pie. (LBMS) mit Sitz in London. Systems Engineer ist eine Client-Server-Lösung unter DOS/Windows, die standardmäßig aus den Komponenten Systems Engineer (Analyse und Design, Projektadministration), SE/Repository (Konfigurations management, Entwicklungsdatenmanagement) und SE/Workplace (Dokumentation) besteht. Als jeweils separat zu erwerbende Komponenten werden darüber hinaus Process Enginee...

  20. Scipios Realisation von Luciers Raumkomposition

    OpenAIRE

    Presas, Miguel A.

    2011-01-01

    In diesem Vortrag werden vier verschiedene Realisationen von Alvin Luciers Raumkomposition "I Am Sitting in a Room" (1970) verglichen. Auch der Komponist Agostino di Scipio hat sich intensiv mit dem Stück auseinander gesetzt, sowohl als Interpret als auch als Musiktheoretiker. Ihn interessiert vor allem die zentrale Rolle des Raumes und der Technologie bei einer klanglichen Realisation des Stücks. Der Raum wirkt als akustischer Filter. In Alvin Luciers I Am Sitting in a Room wird die Aufnahme...

  1. Elementspeziation von Neptunium im Ultraspurenbereich

    OpenAIRE

    Stöbener, Nils

    2013-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Nachweis des Isotops Np-237 mit Resonanzionisations-Massenspektrometrie (RIMS) entwickelt und optimiert. Bei RIMS werden Probenatome mehrstufig-resonant mit Laserstrahlung angeregt, ionisiert und anschließend massenspektrometrisch nachgewiesen. Die Bestimmung geeigneter Energiezustände für die Anregung und Ionisation von Np-237 erfolgte durch Resonanzionisationsspektroskopie (RIS), wobei über 300 bisher unbekannte Energieniveaus und autoionisierende Zustän...

  2. Information als Gegenstand von Informationskompetenz

    OpenAIRE

    Ingold, Marianne

    2011-01-01

    Der Informationsbegriff als zentraler Gegenstand von Informationskompetenz wird in der bibliothekarischen Diskussion in der Regel nicht explizit thematisiert, sondern lässt sich aus Fachliteratur und Bibliothekspraxis nur implizit erschließen. Eine theoretische Beschäftigung mit dem Informationsbegriff ist jedoch unabdingbar, soll das Konzept "Informationskompetenz" auch außerhalb des bibliothekarischen Kontextes verständlich und nutzbar gemacht werden. Im vorliegenden Text, der sich als Beit...

  3. Bestimmung von Tocopheroloxidationsprodukten im Humanserum

    OpenAIRE

    Pollok, Dagmar

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Tocopherolen (Vitamin E) und ihren Oxidationsprodukten, wobei der Schwerpunkt bei der Entwicklung einer Methode zur Bestimmung von Tocopheroloxidationsprodukten in Humanserumproben lag. Die Methodenentwicklung konzentrierte sich auf die Bestimmung des alpha-Tocopherolchinons (alpha-TQ) als bedeutendes Oxidationsprodukt des wirksamsten und im Serum dominierenden Vertreters der Vitamin-E-Gruppe, des alpha-Tocopherols. Weiterhin wurde die Möglichke...

  4. Penetrationseigenschaften von beschichtetem mikrofeinem Titandioxid

    OpenAIRE

    Rickmeyer, Christiane

    2002-01-01

    Zielsetzung dieser Arbeit war es, das Verhalten der in modernen Sonnenschutzmitteln eingesetzten Titandioxid-Mikropartikel mit quantitativen Methoden zu bestimmen, um Aussagen über ihre Eignung zu erhalten. Dabei stand die Frage nach der Verteilung der Substanz innerhalb des Stratum corneum im Mittelpunkt der Untersuchungen. Insbesondere war wegen der bekannten photokatalytischen Aktivität von Titandioxid zu klären, ob ein Kontakt mit den lebenden Bereichen der Haut ausgeschlossen werden kann...

  5. Auswirkungen von Langlaufloipen auf Moorvegetation

    OpenAIRE

    Lanvers, Jan; Sieg, Birgit; Fartmann, Thomas

    2014-01-01

    Moore unterliegen auf Grund ihrer zahlreichen spezialisierten Arten und zugleich starken Gefährdung dem Schutz der EU Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. In Süddeutschland, am Rand der Alpen, ist noch eine Vielzahl naturschutzfachlich wertvoller Moore vorhanden. Teilweise verlaufen durch diese Moore Langlaufloipen, über deren Wirkung auf die Vegetation bislang allerdings nur wenig bekannt ist. In dieser Arbeit werden deshalb die Auswirkungen von Langlaufloipen auf Standort, Flora und Vegetation v...

  6. Prognose von Gewerbemieten in Deutschland

    OpenAIRE

    Ludwig, Helge

    2007-01-01

    Die Arbeit untersucht die Prognose von Gewerbemieten in Deutschland und entwickelt geeignete Mietprognosemodelle. Hierzu werden Marktforschungsmethoden auf die Immobilienökonomie übertragen. Die disperse Struktur des deutschen Immobilienmarktes erfordert die Entwicklung unterschiedlicher Prognosemodelle unter Berücksichtigung der jeweiligen Marktbesonderheiten. Einzelne Marktsegmente werden anhand der Nutzungsart und der räumlichen Abgrenzung definiert. Für diese Teilmärkte liegen jeweils Mar...

  7. Vermittlung von Naturheilverfahren in der Veterinärmedizin mittels E-Learning [Teaching methods of alternative therapy in veterinary medicine via e-learning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fidelak, Christian

    2008-11-01

    -Learning genutzt. Anschließend wurde ein Teil des Kursangebotes komplett auf E-Learning umgestellt. Der Wahlpflichtkurs „Einführung in die Naturheilverfahren“ kann seither von den Studierenden vollständig über das Internet bearbeitet werden. Dieser Kurs behandelt die theoretischen Grundlagen von Homöopathie, Phytotherapie, Akupunktur und einigen weiteren Methoden. In Aufbaukursen werden neben einer Vertiefung der Grundlagen umfangreiche praktische Übungen durchgeführt. Die Evaluationsergebnisse belegen, dass die Studierenden E-Learning als sinnvolle Ergänzung der herkömmlichen Lehrmethoden betrachten. Zudem befürworten mehr als zwei Drittel der Studierenden eine vermehrte Einbindung von E-Learning in die Ausbildung.

  8. Dr. von Braun Briefing Walt Disney

    Science.gov (United States)

    1965-01-01

    Dr. von Braun began his association with Walt Disney in the 1950s when the rocket scientist appeared in three Disney television productions related to the exploration of space. Years later, Dr. von Braun invited Disney and his associates to tour the Marshall Space Flight Center (MSFC) in Huntsville, Alabama. This photograph is dated April 13, 1965. From left are R.J. Schwinghamer from the MSFC, Disney, B.J. Bernight, and Dr. von Braun.

  9. Offenes Baukastensystem zur effizienten Dimensionierung von Materialflusssystemen

    OpenAIRE

    Meinhardt, Ingolf; Marquardt, Hans-Georg

    2007-01-01

    Die optimale Gestaltung logistischer Systeme und Prozesse bekommt eine immer größere Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Für Einzelkomponenten von Materi-alflusssystemen sind neben exakten analytischen Verfahren auch Näherungslösungen und Ersatzmodelle in Form von Polynomen, neuronalen Netzen oder zeitdiskreten Verfahren vorhanden, mit denen eine gute Nachbildung des Verhaltens dieser Komponenten möglich ist. Ziel des Baukastensystems ist es, für...

  10. Nichtlineare Rauschmodellierung von LC Tank VCOs

    OpenAIRE

    T. Thiessen; Bremer, J.-K.; Mathis, W.

    2008-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird ein alternativer Ansatz zur Phasenrauschoptimierung von LC-Tank Oszillatoren (VCOs) unter Verwendung stochastischer Differentialgleichungen vorgestellt. Zunächst werden die linearen Ansätze von Leeson, Hajimiri und Lee analysiert und bewertet. Danach wird ein Konzept vorgestellt, mit dem man die Rauscheigenschaften von VCOs auf der Grundlage stochastischer Differentialgleichungen und Fokker-Planck-Gleichungen untersuchen kann. Ziel dieser Arbeit ist eine Beschreib...

  11. Perzeption und Produktion von Gesten bei Apraxie

    OpenAIRE

    Hovorka, Sonja Christina

    2016-01-01

    Die Dissertation untersucht Perzeption und Produktion von Gesten bei linkshirngeschädigten Patienten mit Apraxie. Die Studie führt Tests zu Pantomime, Hand-, Fingerstellungen, Aphasie und den FAT an 50 Probanden durch. Für Pantomime und Fingerstellungen kann erfolgreiche Perzeption einer Geste als Voraussetzung für ihre Produktion bestätigt werden. Schließlich wird anhand von Einzelfallanalysen die These Liepmann’s eines posterior-anterior Stroms der Handlungskontrolle von Gesten diskutiert. ...

  12. Numerische Simulation von Verbrennungslärm

    OpenAIRE

    Mühlbauer, Bernd Michael

    2012-01-01

    Instationäre Prozesse reagierender Strömungen verursachen Verbrennungslärm mit hohen Schalldruckamplituden. Direkter Verbrennungslärm wird durch turbulente Strömungsstrukturen oder periodische Verbrennungsschwingungen in der Flammenzone generiert, indirekter Verbrennungslärm entsteht hingegen durch die starke Beschleunigung von Entropiemoden oder Wirbeln, zum Beispiel in der ersten Turbinenstufe einer Gasturbine. Die numerische Simulation von sowohl direktem als auch von indirektem Verbrennun...

  13. ALIAS an innovative intranet-system for the remaining life analysis of systems and components; ALIAS - ein innovatives Intranet-System zur Restlebensdaueranalyse von Systemen und Bauteilen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jovanovic, A.S.; Schweikhard, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Balos, D. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt]|[Grosskraftwerk Mannheim AG (Germany)

    1998-11-01

    The paper describes an innovative and advanced system for remaining life assessment of industrial high-temperature components developed at MPA Stuttgart, Germany and being currently introduced into the power plants in Germany and in several other countries. The system is a corporate memory system, essentially meaning that all the information/knowledge of a corporation (company, institute, etc.) should be maximally exploited in future activities of the company, with minimum changes in the existing structure of the data/information/knowledge already available. The system has two main aspects of practical implementation: (a) the organizational one, represented by MPA LifeTech, and (b) the software system one represented by the ``parent systems`` WISDOM and (WISDOM - WWW-based Intelligent System for Data and Documentation Management, ALIAS - The Advanced modular intelligent Life Assessment Software System). (orig.) [Deutsch] Das Papier beschreibt ein innovatives und fortschrittliches Softwaresystem, das an der MPA Stuttgart entwickelt wurde und bei mehreren europaeischen und deutschen Kraftwerksbetreibern eingefuehrt wird. Das Konzept beruht auf der Idee von s.g. corporate memory systems mit der Zielsetzung, die gesamte Bandbreite an Informationen und Wissen eines Unternehmens (Firma, Institution usw.) fuer dessen zukuenftige Aktivitaeten optimal zu nutzen. Die bestehende Struktur der bereits vorhandenen Daten sollte dabei nur geringfuegig geaendert werden muessen. Zur praktischen Durchfuehrung des Konzepts sind zwei Aspekte von Bedeutung: die Organisation (MPA LifeTech) und das Softwaresystem bzw. Systeme WISDOM und ALIAS (WISDOM - WWW-based Intelligent System for Data and Documentation Management, ALIAS - The Advanced modular Intelligent Life Assessment Software System). (orig.)

  14. Analysis of the behaviour of under-clad and surface cracks in cladded components; Untersuchung des Verhaltens von Unterplattierungs- und Oberflaechenrissen in plattierten Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hohe, Joerg; Luckow, Sabrina; Siegele, Dieter [Fraunhofer Institut fuer Werkstoffmechanik, Freiburg (Germany)

    2008-07-01

    The issue of the contribution is the characterization of under-clad and surface crack behaviour in ferritic steel components with an austenitic welded cladding. The experimental investigations were performed using large-scale samples. The residual stress field was determined in detail by a numerical simulation of the welding and heat treatment processes. These results were used for the numerical simulation of crack initiation and crack arrest. In all evaluated cases the crack was initiated in the ferritic material, while the cladding stayed intact even in case of a crack jump in the base metal. In the frame of case studies the results were transferred to application relevant geometries. [German] Der Gegenstand des vorliegenden Beitrags ist eine Charakterisierung des Verhaltens von Unterplattierungs- und Oberflaechenfehlern in Komponenten aus ferritischen Staehlen mit einer austenitischen Schweissplattierung. Im Rahmen einer experimentellen Untersuchung wurden hierzu zwei Versuche an Grossproben durchgefuehrt. Das Eigenspannungsfeld wurde detailliert durch eine numerische Simulation der Schweiss- und Waermebehandlungsprozesse bestimmt. Unter Verwendung dieser, an anderer Stelle praesentierten Ergebnisse erfolgte eine numerische Simulation der Bauteilversuche zur genauen Bestimmung der Verhaeltnisse bei Rissinitiierung und Rissarrest. In allen untersuchten Faellen zeigte sich, dass der Bruch im ferritischen Bereich ausgeloest wurde, waehrend die Plattierung auch bei einem Risssprung im Grundwerkstoff intakt blieb. Im Rahmen von Fallstudien wurden die Ergebnisse auf anwendungsrelevante Geometrien uebertragen. (orig.)

  15. Wirkung von Transaminaseinhibitoren auf die Tryptophan-abhängige Pigmentbildung von Malassezia furfur

    OpenAIRE

    Vöhrs, Inga Susanne Gabriele

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht die Wirkung von Transaminaseinhibitoren auf die Pigmentbildung von Malassezia furfur. Das Phänomen der Pigmentbildung von Malassezia furfur durch Verstoffwechselung der Aminosäure Tryptophan, wenn diese als alleinige Stickstoffquelle vorhanden ist, wurde 1998 erstmalig beschrieben (Mayser 1998). Diese Pigmente können verschiedene klinische Ausprägungen der Pityriasis versicolor verursac...

  16. Modellierung von Anwenderverhalten im Social Semantic Web

    Science.gov (United States)

    Ulbrich, Armin; Höfler, Patrick; Lindstaedt, Stefanie

    Ziel dieses Kapitels ist es, gemeinsame Verwendungsszenarien des Semantic Web und des Social Web zu identifizieren und zu benennen. Dabei wird ein Teilaspekt des Themengebiets im Detail betrachtet: die Nutzung von Services, die Beobachtungen des Verhaltens von Anwendern analysieren, um daraus maschinell interpretierbare Informationen zu erhalten und diese als Modelle zu organisieren. Es werden zunächst einige Eigenschaften und Unterscheidungsmerkmale von Anwenderverhalten und organisierten Modellen dargestellt. Anschließend wird der mögliche wechselseitige Nutzen von Anwenderverhalten und Modellen diskutiert. Den Abschluss bildet eine Betrachtung einiger exemplarischer Software-Services, die heute schon verwendet werden, um Anwenderverhalten in Modelle überzuführen.

  17. Schockwellensynthese und Charakterisierung von Aluminiumnitrid mit Kochsalzstruktur

    OpenAIRE

    Keller, Kevin

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt die Ergebnisse der Synthese und Charakterisierung der Hochdruckphase von Aluminiumnitrid mit Kochsalzstruktur (rs-AlN). Die Versuche wurden mittels Schockwellensynthese unter Verwendung der „flyer-plate-Methode“ mit anschließender Probenrückgewinnung durchgeführt. Für verschiedene Aluminiumnitridpulver mit einer Ausgangsporosität k = rho_solid/rho_porous von 1,5 bis 2,5 wurde bei einem Druck von 15 bis 43 GPa die Phasenumwandlung von der Wurtzitstruktur (w-A...

  18. Nichtlineare Rauschmodellierung von LC Tank VCOs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    T. Thiessen

    2008-05-01

    Full Text Available Im Rahmen dieser Arbeit wird ein alternativer Ansatz zur Phasenrauschoptimierung von LC-Tank Oszillatoren (VCOs unter Verwendung stochastischer Differentialgleichungen vorgestellt. Zunächst werden die linearen Ansätze von Leeson, Hajimiri und Lee analysiert und bewertet. Danach wird ein Konzept vorgestellt, mit dem man die Rauscheigenschaften von VCOs auf der Grundlage stochastischer Differentialgleichungen und Fokker-Planck-Gleichungen untersuchen kann. Ziel dieser Arbeit ist eine Beschreibung des Phasenrauschens auf der Basis einer nichtlinearen Rauschmodellierung, welche Parameter eines VCOs für eine Optimierung beinhaltet. Es wurde ein Matlab-Tool erstellt und die Funktionalität anhand von Simulationen verifiziert.

  19. Nichtlineare Rauschmodellierung von LC Tank VCOs

    Science.gov (United States)

    Thiessen, T.; Bremer, J.-K.; Mathis, W.

    2008-05-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird ein alternativer Ansatz zur Phasenrauschoptimierung von LC-Tank Oszillatoren (VCOs) unter Verwendung stochastischer Differentialgleichungen vorgestellt. Zunächst werden die linearen Ansätze von Leeson, Hajimiri und Lee analysiert und bewertet. Danach wird ein Konzept vorgestellt, mit dem man die Rauscheigenschaften von VCOs auf der Grundlage stochastischer Differentialgleichungen und Fokker-Planck-Gleichungen untersuchen kann. Ziel dieser Arbeit ist eine Beschreibung des Phasenrauschens auf der Basis einer nichtlinearen Rauschmodellierung, welche Parameter eines VCOs für eine Optimierung beinhaltet. Es wurde ein Matlab-Tool erstellt und die Funktionalität anhand von Simulationen verifiziert.

  20. Determination of the thermal-energetic behaviour of double glass facade and temporary heat conservation measures for use in a monthly consolidated balancing procedure; Bestimmung des thermisch-energetischen Verhaltens von Glasdoppelfassaden und temporaerer Waermeschutzmassnahmen zur Verwendung in einem Monatsbilanzverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heusler, Ingo Sebastian

    2012-07-01

    Rating the energy performance of buildings with double skin facades (DSF) as thermal envelopes sometimes requires extensive dynamic simulations to approximate the complex physical processes occurring in the intermediate air space. This involves significant potential for error with regard to modeling the actual situations, as many parameters can only be empirically determined or estimated; besides, this work is usually time-consuming and cost-intensive. Given this situation, a simplified calculation model will be developed in the scope of the present thesis, a model that enables designers to predict the performance of double skin facades at a very early stage of the planning process while involving minimum efforts; likewise, this model can be applied to describe the energy performance of existing buildings. This method attempts to answer the challenge of describing the complex physical processes that take place within double skin facades using the monthly balance method specified in German standard DIN V 18599 by modeling the key physical building parameters in a simple, user-friendly way. [German] Zur oeffentlich-rechtlichen Einstufung des Energiebedarfs von Gebaeuden werden in Deutschland Monatsbilanzverfahren mit standardisierten Randbedingungen angewendet. Die vorliegende Arbeit befasst sich in diesem Zusammenhang einerseits mit der Entwicklung einer verbesserten Berechnungsmethode fuer Glasdoppelfassaden; andererseits wird die energetische Wirkung temporaerer Waermeschutzmassnahmen in Form von innen liegenden Sonnenschutzsystemen untersucht. Die energetische Berechnung von Glasdoppelfassaden erfolgt bislang ueber einen pauschalen Ansatz des Luftwechsels im Fassadenzwischenraum, der vereinfacht fuer verschieden ausgepraegte Glasdoppelfassaden angesetzt wird. Mit Hilfe von Messungen an zwei Versuchsfassaden sowie dynamischen Simulationsrechnungen werden Kennlinien entwickelt, die eine differenzierte Einstufung des Luftwechsels im Fassadenzwischenraum in

  1. Ubiquitous Computing: Von der Vernetzung von Computern zur Vernetzung von Dingen

    OpenAIRE

    Christ, Oliver; Fleisch, Elgar

    2003-01-01

    In den letzten Jahren haben Unternehmen neben der Einführung ihrer Enterprise Ressource Planning Systeme integrierte Schnittstellen zu Kunden und Lieferanten geschaffen und auf diesem Weg die Vernetzung der einzelnen Unternehmen realisiert [vgl. Fleisch 2001]. Zunehmend beginnen Unternehmen mobile Anwendungen zu entwickeln, urn Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten ortsunabhängigen Zugang zu ihren Informationssystemen zu ermöglichen. Wenn heute von "mobile commerce" gesprochen wird, dann geht ...

  2. Biomagnification of hexachlorobenzene: influence of uptake routes in a laboratory test; Aufnahmepfade von POPs in Biota. Biomagnifikation von Hexachlorobenzol im Labortest

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Egeler, P.; Meller, M.; Roembke, J.; Spoerlein, P. [ECT Oekotoxikologie GmbH, Floersheim/Main (Germany)

    2001-07-01

    In order to evaluate such a potential biomagnification, a laboratory test was developed. It consisted of a two-step food chain including the sediment dwelling freshwater oligochaete Tubifex tubifex (Mueller) and the three-spined stickleback (Gasterosteus aculeatus, Linne), a small teleost fish which often feeds primarily on benthic invertebrates. Artificial sediment and reconstituted water were used. To examine the influence of benthic prey on the bioaccumulation of a POP in the predator, fish were exposed to {sup 14}C-labelled hexachlorobenzene via spiked water, spiked sediment, pre-contaminated prey organisms, and to combinations of these exposure routes. Summarising the results of these experiments, it could be shown that the exposure to HCB via different routes resulted in a significantly higher accumulation in fish than an exposure to single pathways. It was concluded that the major uptake routes for fish were the overlying water and the food, whereas the contribution of spiked sediment itself was relatively small. HCB was biomagnified in the tested laboratory food chain. Therefore, concerning secondary poisoning, the environmental risk assessment of POPs like HCB should not be based on existing bioaccumulation tests alone, since they focus only on exposure via the water pathway. Instead, the influence of food and sediment as exposure routes should be considered as well, using comprehensive food chain modelling and/or laboratory studies. (orig.) [German] Zur standardisierten Bestimmung der Bioakkumulation und - magnifikation wurde eine einfache, zwei trophische Stufen umfassende Labornahrungskette etabliert. Diese bestand aus dem endobenthischen Oligochaeten Tubifex tubifex und dem Dreistachligen Stichling (Gasterosteus aculeatus) als Praedator. Die Experimente wurden mit {sup 14}C-markiertem Hexachlorbenzol in dotiertem kuenstlichem Sediment und rekonstituiertem Wasser durchgefuehrt. Um den Einfluss benthischer Beuteorganismen zu quantifizeren, wurden die

  3. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    The project CuRa: (German acronym for Cooperation for Environmentally Friendly Exchange of Resources) aimed to design elements to put into practice the model of sustainable development. The focus was on the participation of industry and business on a regional level and two model regions were chosen for the analysis of case studies. It was intended to give impulses for regional material flow networks between companies, for example by bundling similar material flows to achieve a better profitability and by one-to-one cooperation between companies, one of them using the waste of the partner as raw material. In addition, the potential for reducing material throughput using modern information technology was investigated in a case study. A set of theses derived from institutional theory was verified on the basis of the empirical results. Useful for the development and the stabilization of networks are, among others, expected economic benefits for the partners, common socio-cultural values and traditions, and using existing institutional arrangements as a basis. Different forms of market and policy failures were identified as obstacles, e.g. the established system of waste disposal services, the focus among the responsible actors on compliance with existing rules, and different regulatory obstacles. Nevertheless, in spite of the insufficient number of successful examples and demonstration projects, a shift in orientation from focusing on mere waste disposal towards a closed loop recycling economy and even towards sustainable development was identified within the commercial sector. (orig.) [German] Im Projekt CuRa: (Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch) sollten in zwei Modellregionen Bausteine fuer die operative Umsetzung des Leitbildes nachhaltiger Entwicklung durch regionale Akteure aus Industrie und Gewerbe entwickelt werden. Es sollte ein Anstoss zu zwischen- und ueberbetrieblicher Vernetzung von Materialfluessen sowie zu einer Umgestaltung der

  4. Kopplung eines auf der Momentenmethode basierenden Computerprogramms mit einem FEM-Algorithmus zur Berechnung von elektromagnetischen Streuproblemen im medizinischen Bereich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Schick

    2004-01-01

    Full Text Available Am Beispiel der Verkopplung von medizinischen Geräten über den menschlichen Körper werden elektromagnetische Störphänomene im Klinikbereich betrachtet. Für die Berechnung dieser komplexen Szenarien wird zum einen die Momentenmethode (MoM verwendet, die sich in besonderem Maße für die Berücksichtigung metallischer Strukturen und offener Streuprobleme eignet, und zum anderen die Methode der Finiten Elemente (FEM, mit der die Eigenschaften des menschlichen Körpers besser berücksichtigt werden können. Mit Hilfe des Äquivalenzprinzips lässt sich das Gesamtproblem in zwei Teile zerlegen, in ein inneres und in ein äußeres. Der Außenraum wird dabei mit der MoM behandelt und das Innere, d.h. der Körper mit der FEM. Die Kopplung der beiden Methoden erfolgt an der Körperoberfläche über äquivalente Oberflächenströme. Durch Lösen des resultierenden linearen Gleichungssystems für das gesamte Problem lassen sich dann die Oberflächenströme und die über die Kontinuitätsgleichung miteinander verknüpften elektromagnetischen Felder bestimmen.

  5. Walt Disney and Dr. Wernher von Braun

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Dr. Werhner von Braun, then Chief, Guided Missile Development Operation Division at Army Ballistic Missile Agency (ABMA) in Redstone Arsenal, Alabama, was visited by Walt Disney in 1954. In the 1950's, von Braun worked with Disney Studio as a technical director, making three films about space exploration for television. A model of the V-2 rocket is in background.

  6. Von Neumann was not a Quantum Bayesian.

    Science.gov (United States)

    Stacey, Blake C

    2016-05-28

    Wikipedia has claimed for over 3 years now that John von Neumann was the 'first quantum Bayesian'. In context, this reads as stating that von Neumann inaugurated QBism, the approach to quantum theory promoted by Fuchs, Mermin and Schack. This essay explores how such a claim is, historically speaking, unsupported. PMID:27091166

  7. John von Neumann and Self-Reference ...

    OpenAIRE

    Rosinger, Elemer Elad

    2012-01-01

    It is shown that the description as a "frog" of John von Neumann in a recent item by the Princeton celebrity physicist Freeman Dyson does among others miss completely on the immesnely important revolution of the so called "von Neumann architecture" of our modern electronic digital computers.

  8. Von Neumann Was Not a Quantum Bayesian

    OpenAIRE

    Blake C. Stacey

    2014-01-01

    Wikipedia has claimed for over three years now that John von Neumann was the "first quantum Bayesian." In context, this reads as stating that von Neumann inaugurated QBism, the approach to quantum theory promoted by Fuchs, Mermin and Schack. This essay explores how such a claim is, historically speaking, unsupported.

  9. Steering projections in von Neumann algebras

    OpenAIRE

    Adam Wegert

    2015-01-01

    A steering projection of an arbitrary von Neumann algebra is introduced. It is shown that a steering projection always exists and is unique (up to Murray-von Neumann equivalence). A general decomposition of arbitrary projections with respect to a steering projection is established.

  10. Von Neumann Was Not a Quantum Bayesian

    CERN Document Server

    Stacey, Blake C

    2014-01-01

    Wikipedia has claimed for over two years now that John von Neumann was the "first quantum Bayesian." In context, this reads as stating that von Neumann inaugurated QBism, the approach to quantum theory promoted by Fuchs, Mermin and Schack. This essay explores how such a claim is, historically speaking, unsupported.

  11. Acylierung von Lysinen: Erweiterung des Repertoires

    DEFF Research Database (Denmark)

    Olsen, Christian A.

    2012-01-01

    Spuren hinterlassen: Die Zahl der bekannten posttranslatorischen Modifikationen von Lysinresten hat sich dank jüngster Studien beträchtlich erhöht. Neben der Acetylierung der Aminogruppe von Lysinresten wurde eine Serie anderer Acylierungen (Crotonylierung, Succinylierung, Malonylierung) in Histo...

  12. Intermittierende Gabe von Ulipristalacetat zur konservativen Myomtherapie und Blutungskontrolle bei Hypermenorrhoe durch Uterus myomatosusbr Gemeinsame Stellungnahme der DGGGEF e.V. und des BVF e.V.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rabe T

    2015-01-01

    Full Text Available Frauen dieser Altersgruppe. Myombedingte Symptome zeichnen sich durch ausgesprochen starke uterine Blutungen, Anämie, Schmerzen und Infertilität aus. Hierdurch wird die Lebensqualität vieler Frauen in hohem Maße beeinträchtigt und dies führt in vielen Fällen zur Hysterektomie.br Zwei randomisierte Doppelblindstudien haben 2012 die Wirksamkeit des Progesteron-Rezeptor-Modulators Ulipristalacetat (UPA zur Behandlung von Uterus-Myomen bei Frauen, für die eine OP vorgesehen ist, und zur Kontrolle einer begleitenden Hypermenorrhoe, gezeigt. Nennenswerte Nebenwirkungen bei einer Dosierung von 5 bzw. 10 mg UPA über 3 Monate sind nicht aufgetreten. Ein Sistieren der Hypermenorrhoe wurde bereits nach 7 Tagen beobachtet, eine Volumenreduktion der Uterus-Myome um 40 % innerhalb von 3 Monaten schien auch 6 Monate nach Absetzen der Präparate nachweisbar zu sein. Ein Präparat in einer Dosierung von 5 mg Ulipristalacetat steht als Esmya® seit dem Frühjahr 2012 zur Behandlung von symptomatischen Leiomyomen bei Frauen, die für eine OP vorgesehen sind, zur Verfügung.br Die PEARL-III-Studien untersuchten die Blutungskontrolle, Myomreduktion, Lebensqualität und Schmerzreduktion bei symptomatischen Myompatientinnen über 4 UPA-Behandlungszyklen (10 mg/Tag à 3 Monate, gefolgt von 10 Tagen 10 mg Norethisteronacetat (NETA und jeweils 2 Menstruationszyklen Behandlungspause sowie einer Follow-up-Untersuchung. Die NETA-Behandlung hatte keinen Effekt auf die primären und sekundären Studienparameter. Während der Studie wurde bei 94 % der Patientinnen eine Blutungskontrolle erzielt, bei 90 % trat eine Amenorrhoe auf. Die Volumenreduktion (Median der 3 größten Myome nach 4 Behandlungszyklen lag bei 72 %. 80 % der Patientinnen zeigten eine Volumenreduktion von ≥ 25 %. Bei 95 % der Patientinnen erwies sich eine Operation im gesamten Beobachtungszeitraum als nicht notwendig. Untersuchungen zur Arzneimittelsicherheit ergaben keine besonderen Risiken und

  13. Diagnostic value of magnetic resonance imaging of the ankle joint - visualization of ligaments and tendons by standard slice orientations; Die diagnostische Wertigkeit der Magnetresonanztomographie des oberen Sprunggelenks - Darstellung von Baendern und Sehnen in den Standardschichtorientierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Siewert, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Maeurer, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Suedkamp, N. [Klinik fuer Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany); Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Universitaet zu Berlin (Germany)

    1996-01-01

    die Sehnen- und Bandstrukturen von drei unabhaengigen Radiologen bezueglich ihrer Erkennbarkeit in den verschiedenen Raumebenen klassifiziert. Ergebnisse: Ausgehend von der Minimalanforderung einer guten Erkennbarkeit von mindestens zwei Dritteln der jeweiligen Struktur, wobei der uebrige Strukturanteil zumindest als kontinuierlich oder diskontinuierlich einzustufen war, waren axial die Peroneus-longus-, Peroneus-brevis-, Tibialis-posterior-, Flexor-digitorum-longus-, Flexor-hallucis-longus-, Tibialis-anterior-, Extensor-digitorum-longus-, Extensor-hallucis-longus- und Achillessehne (in je {>=}94% der Faelle Erfuellung dieser Minimalforderung) sowie die Ligg. talofibulare anterius (68%), deltoideum (77%), tibiofibulare anterius (63%) und posterius (72%) am besten beurteilbar, koronar die Ligg. calcaneofibulare (39%) und talofibulare posterius (70%). Die sagittale Schichtorientierung war in keinem Fall die guenstigste, so dass diese Schichtorientierung in der Regel entfallen kann. Schlussfolgerungen: Saemtliche Sehnen und Baender im Sprunggelenkbereich sind somit mit Ausnahme der Ligg. calcaneofibulare und tibiofibulare anterius in nicht angulierten, an den Standardraumebenen orientierten Spinechosequenzen meistens ausreichend beurteilbar, soweit die Untersuchung in mindestens zwei Ebenen erfolgt.

  14. Franz Xaver von Zach in England

    Science.gov (United States)

    McConnell, Anita

    F.X. von Zach arrived in London in November 1783, and was employed as tutor to George, son of Count von Brühl, the Saxonian commercial diplomat. Von Zach became a part of von Brühl's household, and was thus in close contact with the leading astronomers, horologists, and scientific instrument makers. Before he departed to Gotha in 1788, he was awarded an honorary degree by Oxford University under false pretences, he upset the Astronomer Royal, and was twice rejected by the Royal Society. At von Brühl's country house he was shown the manuscripts of the mathematician Thomas Harriot (d. 1621); but his attempts to publicise them were hampered by his misreadings, and his treatment of the documents caused confusion in England's scientific community, which lasted throughout his lifetime.

  15. Komplexierung von Nickelionen an Pektin

    OpenAIRE

    Schauer, Anke

    2001-01-01

    Mobilität und Bioverfügbarkeit toxischer Metallionen in pflanzlichen Organismen sind wichtige Fragen der aktuellen Umweltchemie, da durch direkten anthropogenen Eintrag und durch Mobilisierung von natürlich vorliegenden Mineralien (aufgrund des sauren Regens oder natürlicher pH-Wert Absenkung in Böden) toxische Metallionen wie Cadmium-, Nickel- oder auch Kupferionen in hohen Konzentrationen für Pflanzen verfügbar werden und damit in die Nahrungskette gelangen. Es existieren zahlreiche Spezies...

  16. Numerische Beschreibung von dynamischen Brennkammersystemen

    OpenAIRE

    Liu, Martin

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde mit dem neuentwickelten Berechnungsverfahren DyNe ein Strömungslöser für instationäre, eindimensionale, nicht reagierende Strömungen entwickelt. Ziel war es, durch Kopplung dieses Verfahrens mit einem CFD-Löser für reagierende Strömungen das dynamische Verhalten von Brennkammersystemen zu simulieren. Der 1D-Löser DyNe sollte dabei akustische und strömungstechnische Phänomene in den Luft- und Brennstoffzuleitungen des Brennkammersystems, dem dynamischen Netzwer...

  17. Formation of secondary phases during the corrosion of vitrified nuclear waste; Bildung von Sekundaerphasen bei der Korrosion von verglasten Nuklear-Abfaellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmer, P.

    2003-11-01

    during glass corrosion is their colloidal migration out of the vicinity of a nuclear waste disposal; the waste glass itself can be a source for colloid generation due to the release of elements during an aquatic attack. (orig.) [German] Ein Ziel dieser Arbeit war es, die Bildung sowie die Langzeitstabilitaet von Sekundaerphasen zu untersuchen, die sich waehrend eines aquatischen Angriffs aus simulierten, verglasten Nuklear-Abfaellen bilden. Bei den fuer die Untersuchungen verwendeten Glaesern wurden die Actiniden durch Seltene Erden Elemente (als chemische Analoga), die restlichen Radionuklide durch inaktive Isotope ersetzt. Die Identifizierung von waehrend des Glaskorrosionsprozesses gebildeten Sekundaerphasen und die Kenntnis von deren Stabilitaet ist fuer Aussagen ueber die Langzeitsicherheit eines Endlagers von grosser Bedeutung. In zwei endlagerrelevanten Salzloesungen (MgCl{sub 2}-reich bzw. NaCl-reich) als Korrosionsmedien stellen - nach 7,5 Jahren Korrosion - Sulfate, Silikate und Molybdate die wichtigsten Mineralneubildungen dar. Es wurde jedoch festgestellt, dass die Bildung, die Langzeitstabilitaet und die Sorptionseigenschaften dieser Minerale gegenueber den Seltenen Erden (SE) stark vom Korrosionsmedium sowie von der Entwicklung des geochemsichen Milieus im Laufe der Versuchsdauer abhaengen. In beiden Medien wurden mittels der REM/EDX Baryte unterschiedlicher Morphologie mit bis zu 15 Gew.-% Sr ((Ba, Sr)SO{sub 4}) als langzeitstabile radionuklidbindende (Sr) Mineralneubildungen identifiziert. Weiterhin wurden in MgCl{sub 2}-reicher Loesung reine SE-Sulfate beobachtet. Die Bildung von SE-Sulfaten wurde in der Literatur bisher nicht beschrieben. Die sekundaeren Silikat- und Molybdatbildungen auf den untersuchten Glasoberflaechen unterscheiden sich in den beiden Salzloesungen stark in ihrem Sorptionsverhalten gegenueber den Lanthaniden und bezueglich ihrer Stabilitaet. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit lag darin, das Verstaendnis der Reaktionsmechanismen der

  18. KlimaCH4. Climate effects of biomethane economy; KlimaCH4. Klimaeffekte von Biomethan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerkamp, Tanja; Reinelt, Torsten; Oehmichen, Katja; Ponitka, Jens; Naumann, Karin

    2014-07-01

    the identical period. In addition, with the optical remote measurement method one can from the time profile of the path-averaged concentrations in comparison with plant operation infer possible causes of increased emissions. This is mainly the case with operating problems with correspondingly high emissions. [German] Im Rahmen des Projektes ''Klimaeffekte einer Biomethanwirtschaft'' (KlimaCH4) wurden durch das Deutsche Biomasseforschungszentrum zwei Methoden fuer Messungen von direkten Treibhausgasemissionen hinsichtlich ihrer Anwendbarkeit und Vergleichbarkeit untersucht. Im Rahmen konkreter Messungen wurden die direkten Emissionen, v. a. von Methan, an drei Biogasanlagen mit Methanaufbereitung zur Einspeisung ins Erdgasnetz quantifiziert. Diese Untersuchungen erfolgten einerseits direkt vor Ort mittels Leckagesuche, Einhausungen und ''Open Chamber''-Messungen, andererseits indirekt mittels optischer Fernmessungen mit Tunable Diode Laser Absorption Spectrometry (TDLAS) und Quelltermrueckrechnung mittels inverser Ausbreitungsmodellierung. Die Vor-Ort-Methode bietet dabei die Moeglichkeit, die Einfluesse des Anlagenbetriebs auf die Emissionen bekannter diffuser Quellen zu untersuchen, u. a. durch den Abgleich des Betriebszustandes mit dem zeitlichem Verlauf der Emission einer bestimmten Quelle (z.B. erhoehte Methanfreisetzung aufgrund von Ruehrintervallen). Dies ist insbesondere fuer die Ableitung geeigneter Emissionsminderungsmassnahmen von zentraler Bedeutung. Die Quantifizierung einzelner, diffuser Emissionsquellen ist messtechnisch gegebenenfalls nur sehr aufwendig umsetzbar. Der Aufwand ist in erheblichem Masse von der Bauweise und Groesse der zu untersuchenden Biogasanlage abhaengig. Um den Einfluss jahreszeitlich wechselnder Umgebungsbedingungen zu erfassen wurden wiederkehrende Emissionsmessungen realisiert. Der Einsatz optischer Fernmesstechnik stellte sich als vorteilhafte Alternative zur Vor-Ort-Methode dar, da er

  19. Beiträge zur Geologie von Celebes

    NARCIS (Netherlands)

    Bücking, H.

    1902-01-01

    Die Gesteine, über welche ich im Folgenden berichte, sind in den Jahren 1900 u. 1901 von Herrn H. T. HOVEN, Königl. Niederländischem Marine-Officier, Commandanten von „H. M. opnemingsvaartuig Makassar” bei Gelegenheit von Vermessungsarbeiten längs der Westküste von Celebes gesammelt und Herrn Profes

  20. Methylierung von anorganischem Quecksilber im Intestinaltrakt des Kompostwurms Eisenia foetida

    OpenAIRE

    Knopf, Burkhard

    2010-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Methylierung von Quecksilber in Intestinaltrakt des Kompostwurms Eisenia foetida untersucht. Des Weiteren wurden aerobe und anaerobe Mikroorganismen aus dem Darmtrakt von Eisenia fotida isoliert, identifiziert und auf ihr Potential zur Methylierung von Quecksilber getestet. Die Bestimmung von Methylquecksilber erfolgte mittels GC-ICPMS (Gaschromatographie mit induktiv gekoppelter Plasma-Massenspektrometrie) und GC-AFS (Gaschromatographie- Atomfluoreszenzspekt...

  1. Jacob Stael von Holstein ja palladionism eesti arhitektuuris / Ants Hein

    Index Scriptorium Estoniae

    Hein, Ants, 1952-

    2005-01-01

    Sõjaväeinsenerist ja arhitektist Jacob Stael von Holsteinist (1628, Pärnu-1679), tema kavandatud hoonetest ja rollist 17. sajandi II poole arhitektuuris. Fabian von Ferseni Toompeal Lossiplatsil asunud elamust (lammutati 1894) ja Maardu mõisahoonest, Hans von Ferseni Mäo mõisahoonest Järvamaal, Otto Wilhelm von Ferseni majast Toompeal, Axel von Roseni majast Tallinnas Pikk t. 28 (1670-74), Otto Reinhold von Taube majast Tartus (hävinud), J. S. von Holsteini enda hoonetest: majast Tallinnas Toompea 1, Anija mõisahoonest, elamust Riias jm. Bibliograafia lk. 452

  2. Selective hydroxylation of hydrocarbons using biological processes, illustrated by phenol production from benzene. Final report; Selektive Hydroxylierung von Kohlenwasserstoffen mit Hilfe biologischer Verfahren am Beispiel der Herstellung von Phenol aus Benzol. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohmer, G.; Tillaart, J. van den; Lenke, H.; Schloemann, M.; Knackmuss, H.J.; Karau, A.

    2002-07-01

    , Toluol zu Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol umzusetzen. Es gelang zwei solche Produktionsstaemme mittels molekularbiolgogischer Methoden zu erhalten. Bei dem einen Konstrukt handelt es sich um den Toluol tolerierenden Bakterienstamm Pseudomonas putida Idaho (Cruden et al., 1992), bei dem die Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol-Dehydrogenase/Gene inaktiviert wurden. Bei dem zweiten Konstrukt handelt es sich um eine Derivat des Bakterienstammens Pseudomonas putida U-JT103 (Rossiter et al., 1987; Jenkins et al., 1995; Morawski et al., 1997), von dem bekannt war, dass er, entsprechend wie Ralstonia eutropha B9, Benzoesaeure in Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol umwandeln kann. Auf diesen Stamm wurde ein Modul mit den benoetigten Genen der Toluoloxidation uebertragen. Obwohl fuer beide Staemme gezeigt werden konnte, dass sie Toluol zu Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol umsetzen koennen, ist es bislang nicht gelungen, Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol in stoechiometrischen Mengen aus Toluol oder dessen Metaboliten herzustellen. (orig.)

  3. Didaktik und Methodik von Präsenzveranstaltungen zur Vermittlung von Informationskompetenz an Hochschulbibliotheken: Grundlagen, Modelle, Perspektiven

    OpenAIRE

    Gran, Meike

    2009-01-01

    Die vorliegende Diplomarbeit vergleicht drei didaktisch-methodische Modelle von Präsenzveranstaltungen zur Vermittlung von Informationskompetenz an Hochschulbibliotheken. Neben den etablierten Konzepten Benutzerschulung und Teaching Library analysiert sie das von der Universitätsbibliothek Kassel entwickelte innovative Modell Learning Library. Die Arbeit untersucht jeweils die lerntheoretischen Grundlagen, das Verständnis von Informationskompetenz, Ziele und Inhalte, didaktische Prinzipien un...

  4. Die erektile Funktion zwei Jahre nach nervenerhaltender radikaler Prostatektomie – Wie viel bringt die Rehabilitation mit täglichem niedrig dosiertem Sildenafil (25 mg zur Nacht wirklich?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bannowsky A

    2014-01-01

    Full Text Available Ziel dieser prospektiven Studie war es zu untersuchen, welchen Einfluss niedrig dosiertes Sildenafil (25 mg auf die Rehabilitation der erektilen Funktion (EF nach nervenerhaltender radikaler Prostatektomie (RP nimmt. Bei 43 präoperativ sexuell aktiven Patienten führten wir eine nervenerhaltende RP durch. Die präoperative EF wurde mit dem IIEF-5-Fragebogen evaluiert. Unmittelbar nach Katheterentfernung am 7.–14. postoperativen Tag erfolgte eine NPTR-Messung. 23 Patienten mit nachweisbaren nächtlichen Erektionen erhielten täglich 25 mg Sildenafil zur Nacht. Als Vergleichsgruppe dienten 18 Patienten, ebenfalls mit positiver NPTR-Messung, ohne Einnahme eines PDE-5-Inhibitors täglich oder nach regelmäßigem Schema. Eine Re-Evaluation mittels IIEF-5 erfolgte nach 1,5, 3, 6, 9, 12, 18 und 24 Monaten (Mo. Alle Patienten wiesen einen präoperativen IIEF-Score 16 auf. Bei 41 der 43 Patienten (95 % waren im Mittel 2,7 (1–5nächtliche Erektionen nachweisbar. Im postoperativen Verlauf steigerte sich der IIEF-5-Score unter 25 mg Sildenafil vs. Kontrolle von 3,6 vs. 2,4 nach 1,5 Mo auf 3,8 vs. 3,8 nach 3 Mo, auf 5,9 vs. 5,3 nach 6 Mo, auf 9,6 vs. 6,4 nach 9 Mo, auf 14,1 vs. 9,3 nach 12 Mo, auf 19,3 vs. 13,2 nach 18 Mo und auf 21,0 vs. 14,8 nach 24 Mo. Ein signifikanter Unterschied zeigte sich im zeitlichen Verlauf der Wiedererlangung der erektilen Funktion unter 25 mg Sildenafil sowie auch im abschließenden Anteil der Patienten mit GV-fähigen Erektionen von 93 % vs. 68 % in der Kontrollgruppe (p 0,001. Die NPTR-Messung nach nervenerhaltender RP zeigt eine vorhandene EF schon in der 1. Nacht nach Katheterentfernung. Im Falle einer vorliegenden Früh-Erektion führt die supportive Medikation mit niedrig dosiertem Sildenafil (25 mg zur Steigerung der erektilen Funktion und damit zur weiteren Organrehabilitation im Vergleich zur Spontanerholung.

  5. Berufliche Aspirationen von Jugendlichen als Ergebnis geschlechtsspezifischer elterlicher Ungleichbehandlung

    OpenAIRE

    Pruisken, Henrik; Golsch, Katrin; Diewald, Martin

    2016-01-01

    "Mit Blick auf geschlechtsspezifische Ungleichheiten innerhalb von Familien untersuchen wir den Einfluss von unterstützendem Erziehungsverhalten auf den sozio-ökonomischen Status des angestrebten Berufs von Jugendlichen. Ausgehend von Theorien und Erkenntnissen geschlechtsspezifischer Sozialisationsforschung prüfen wir, ob sich der Einfluss der unterstützenden Erziehung in den vier geschlechtsspezifischen Eltern-Kind-Dyaden unterscheidet und wie sich eine Ungleichbehandlung von Geschwistern d...

  6. Charakterisierung von Radiolyseprodukten in gammabestrahlten Polyamiden Thermodesorption-Gaschromatographie Massenspekroskopie

    OpenAIRE

    Selmi, Hany

    2008-01-01

    Der Verbrauch von Polyamiden in allen technischen Bereichen, darunter im Bereich der Verpackung von Lebensmitteln sowie im Bereich der Herstellung von medizinischen Artikeln und Geräten steigt stetig an. Dies beruht auf ihren Eigenschaften wie hohe Festigkeit, ausgezeichnete Thermoformbarkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Sterilisierbarkeit und sehr gute Barriereeigenschaften gegen Gase, insbesondere gegenüber Sauerstoff und Aromen. Die Anwendung von Gammastrahlen zur Sterilisation von Verpac...

  7. Erfassung und Auswertung von Ultraschallechosignalen zur Charakterisierung konzentrierter disperser Stoffsysteme

    OpenAIRE

    Weser, Robert

    2015-01-01

    Die Charakterisierung von Dispersionen hat das Ziel, die Zusammensetzung und den Zustand von partikelhaltigen Stoffgemischen zu erfassen. Vor allem der Zustand der dispersen Phase (Partikel), der wiederum von der Größe und der Konzentration der Partikel bestimmt wird, ist in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung. Neben optischen Verfahren, wie der Laserbeugung oder der Lichtstreuung, ist die Anwendung von akustischen Methoden vor allem dann sinnvoll, wenn die zu untersuchenden disperse...

  8. Zur Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten

    OpenAIRE

    Tim Hasler; Wolfgang Peters-Kottig

    2013-01-01

    Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.” Diese Aussage aus einem gänzlich anderen Kontext lässt sich recht treffend übertragen als Wunsch von Dienstleistern und Zweck von Dienstleistungen für Datenproduzenten im Forschungsdatenmanagement. Zwar wirkt Druck zur Datenübergabe nicht förderlich, die Eröffnung einer Option aber sehr wohl. Im vorliegenden Artikel geht es um das Verständnis der Nachhaltigkeit von Forschung und ihren Daten anhand der Erkenntnisse und Erfahrungen aus der...

  9. Altersbilder von deutschen Studierenden der Zahnmedizin

    OpenAIRE

    Clarenbach, Thanh Ha

    2014-01-01

    In der Vergangenheit wurde gezeigt, dass Altersbilder von Zahnmedizinern auf deren Bereitschaft älteren Menschen zahnärztliche Dienstleistungen anzubieten Einfluss nehmen können. Das Ziel der vorliegenden Studie war die Beschreibung der Altersbilder von Zahnmedizin-Studierenden und deren Veränderung während der Teilnahme an einer prägraduellen gerostomatologischen Ausbildung. Ein Frage-bogen wurde an 160 (31 % männliche) Zahnmedizin-Studierende der Universität Leipzig im Alter von 19,2 – 30,5...

  10. Die EU-Vertragsreform von Nizza: von "left overs" zum "hangover"

    OpenAIRE

    Deubner, Christian; Duff, Andrew

    2001-01-01

    Die EU-Vertragsreform von Nizza hat inzwischen viele unterschiedliche Reaktionen ausgelöst. Vollständige Zusammenfassungen und Bewertungen des Erreichten sind trotzdem rar. Eine solche bietet die hier vorgelegte Analyse. Den Zielsetzungen von Nizza entsprechend werden zunächst die Reform der Institutionen und ihrer Verfahren betrachtet, danach die weiteren wichtigen Änderungen des Vertrags. Ein Ausblick auf die Fortsetzung der EU-Reformpolitik und eine Bewertung von Nizza schließen sich an. D...

  11. Emotionen von Studierenden in Lernsituationen: Explorative Analysen und Entwicklung von Selbstberichtskalen - Anhang

    OpenAIRE

    Titz, Wolfram

    2001-01-01

    Bei den verfügbaren Dokumenten handelt es sich um Teile aus dem Anhang der Dissertation: Titz, W. (2001). Emotionen von Studierenden in Lernsituationen: Explorative Analysen und Entwicklung von Selbstberichtskalen. Münster: Waxmann. Im Einzelnen sind hier Fragebogen zum Erleben von Emotionen in Lernsituationen an der Universität abgedruckt. Dabei handelt es sich um halbstrukturierte offene Fragebogen für (1) Einzel-Lern- sowie für (2) Lehrveranstaltungssituationen aus der explorativen Studie ...

  12. Einfluss von Wärme auf die mechanischen Eigenschaften von Zementen

    OpenAIRE

    Menne-Happ, Ulrike

    2013-01-01

    Das Ziel der Forschungsarbeiten zu dieser Dissertation war zu überprüfen, ob die Anwendung von Wärme einen Einfluss auf GIZ und GCP hat und ob der Lack die mechanischen Eigenschaften von GCP beeinflusst. Als Erstes wurden die mikromechanischen Parameter wie die Vickershärte, das mikroskopische Elastizitätsmodul (Emirko) und das Kriechverhalten von fünf konventionellen, hoch viskösen GIZ unter verschiedenen Temperaturbedingungen und Lagerzeiten verglichen. Im zweiten Teil wurden makromechanisc...

  13. Einfluss von Ionenbestrahlung auf die strukturellen und elektronischen Eigenschaften von epitaktischem Graphen

    OpenAIRE

    Martin, Verena

    2014-01-01

    In den kommenden Jahren wird von der EU ein bis zu einer Milliarde Euro schweres Forschungsprojekt gefördert, welches die Erforschung von Anwendungen der "Wunderfolie" Graphen zum Ziel hat. Aufgebaut aus einer einzelnen Lage von Kohlenstoffatomen, welche in einer Bienenwabenstruktur angeordnet sind, ist Graphen ein in vielerlei Hinsicht erstaunliches Material. Im Gegensatz zu konventionellen, halbleiterbasierten zweidimensionalen Systemen stellt Graphen ein zweidimensionales Elektronengas dar...

  14. Synthese und Charakterisierung von Polymerbürsten auf Basis von Polyrotaxanen

    OpenAIRE

    Teuchert, Christian

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit behandelt die Synthese und Charakterisierung von zylindrischen Polymerbürsten auf Basis von Polyrotaxanen. Hierzu wurden zunächst Polyrotaxane aus Polyethylenglycol (10000 Da), a-Cyclodextrin und verschieden großen Stoppermolekülen mit einem Belegungsgrad von bis zu 47 % hergestellt. Durch Veresterung der Hydroxylgruppen der aufgefädelten a-Cyclodextrine mit 2-Bromisobuttersäurebromid konnten lösliche Makroinitiatoren hergestellt werden, die anschließend mittels ...

  15. Einfluss von Hilfsstoffen auf die Bioverfügbarkeit von Substanzen der BCS Klasse III

    OpenAIRE

    Heinen, Christian

    2014-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Effekt verschiedener Hilfsstoffe auf die Permeabilität von Substanzen der BCS Klasse III untersucht. Drei pharmazeutische Hilfsstoffe wurden hinsichtlich der Möglichkeit ihres Einsatzes als Permeationsverbesserer in Arzneistoffformulierungen untersucht. Außerdem wurde die Beteiligung von Gallensalzen an der Nahrungsmittel-Interaktion von Trospium untersucht.rnEs wurden Komplexe aus Trospium und λ-Carrageen hergestellt. Eine verbesserte Permeation, die höchstwahrsche...

  16. Entwicklung von Verfahren zur Beurteilung und Verbesserung der Qualität von Navigationsdaten

    OpenAIRE

    Chen, Hainan

    2011-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung von Verfahren zur Überprüfung und Verbesserung der Qualität von raumbezogenen Daten, hier insbesondere Navigationsdaten, indem verschiedene Datenquellen integriert werden. Nach der Vorstellung der Grundlagen widmet sich die vorliegende Arbeit der Integration sowohl zwischen kommerziellen digitalen Karten von unterschiedlichen Anbietern als auch zwischen kommerziellen und kostenfreien digitalen Karten, die aus nutzergenerierten In...

  17. Optimierung und Evaluierung von Enzymimmuntests zum Nachweis von Cephalosporin-Antibiotika in Milch

    OpenAIRE

    Bremus, Anna Caroline

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung von monoklonalen Antikörpern (mAk) zum Nachweis verschiedener relevanter Cephalosporin-Rückstände. Zu diesem Zweck wurden einfache, schnelle und effiziente Verfahren zur Synthese von Cephalosporin-Protein-Konjugaten entwickelt. Zur Gewinnung von Antikörpern wurden Mäuse mit den entsprechenden, mittels aktiver-Ester-Methode an Trägerproteine gekoppelten Cephalosporinen immunisiert. Mittels Zellfusion konnten verschiedene ...

  18. Episodale Schicksalsgemeinschaft und die Genese von Jugendgewalt : zur Alltagspraxis und Sozialisationsgeschichte von Hooligans

    OpenAIRE

    Bohnsack, Ralf

    1995-01-01

    'Der episodale Charakter von Jugendkriminalität und die Bedeutung der peer-group in diesem Zusammenhang sind zwar empirisch belegt, theoretisch aber kaum erklärt. Im Kontext einer empirischen Analyse der Adoleszenzentwicklung von Lehrlingen wird unter Bedingungen der Milieuerosion die Bedeutung von kollektiven Aktionismen bei der handlungspraktischen Suche nach milieuspezifischer Gemeinsamkeit bzw. 'habitueller Übereinstimmung' herausgearbeitet. Dies auf der Grundlage intensiver empirischer F...

  19. Sponsoringstrategien von Wiener Unternehmen unter besonderer Berücksichtigung von Gender-Aspekten

    OpenAIRE

    Allhutter, Doris; Hanappi-Egger, Edeltraud

    2004-01-01

    Im Zuge der Veränderungen im Hochschulbereich wird die Akquisition von Drittmitteln für Universitäten und Universitätsinstitute immer wichtiger, wobei zunehmend auf eine mögliche Kooperation mit privatwirtschaftlichen Unternehmen im Rahmen von Sponsoringverträgen verwiesen wird. Die vorliegende Studie stellt eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Sponsoringstrategien von ausgewählten Wiener Unternehmen mit dem Fokus Wissenschafts-Sponsoring dar und bezieht insbesondere die Frage nach de...

  20. Instruments. Climate protection of reduction of no-load losses in electric appliances and equipment; Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten. Instrumente

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rath, U.; Hellmann, R. [Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und Oekologische Konzepte GbR (eboek), Tuebingen (Germany); Moehring-Hueser, W.; Wortmann, K.; Bregas, J. [Energiestiftung Schleswig-Holstein, Kiel (Germany); Mordziol, C. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    1999-12-01

    Two studies on the subject of 'Climate Protection through Reduction of No-load Losses in Electric Applicances and Equipment' have been performed on behalf of the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety and the German Federal Environmental Agency. The first study, carried out by the Tuebingen-based engineering bureau eboek, has been published in the Federal Environmental Agency's TEXTE series (Texte 45/97, 2{sup nd} edition, 1998). It was the starting point for a multitude of activities among them two information campaigns carried out in 1998 and 1999 that were funded by the Federal Ministry for the Environment and the German Section of the Friends of the Earth (BUND). The study also served as a basis for decisions taken by the German Bundestag and the Bundesrat (Council of Constituent States). The second study on the subject was carried out by the engineering bureau eboek and Energiestiftung Schleswig-Holstein. Building on the results obtained in the first study, it presents estimates of relevant data for the European Union and examines various approaches for possible measures to reduce no-load losses as to their suitability. The studies impressively show that effective climate protection can be achieved in all relevant sectors, and in many cases even save costs. The results are detailed below. (orig.) [German] Im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Umweltbundesamtes wurden zwei Studien zum Thema: 'Klimaschutz durch Minderung von Leerlaufverlusten bei Elektrogeraeten' durchgefuehrt: Die erste, vom Ingenieurbuero fuer Energieberatung, Haustechnik und oekologische Konzepte (eboek), Tuebingen, earbeitete Studie wurde in der Reihe TEXTE des UBA veroeffentlicht (Texte 45/97, 2. Auflage 1998). Sie bildete den Ausgangspunkt fuer eine Vielzahl von Aktivitaeten, unter anderem zwei vom Bundesumweltministerium finanzierte und vom Bund fuer Umwelt und

  1. Charakterisierung von Resorptions- und Transferprozessen von potentiell neurotropen Aromastoffen aus Hopfen im menschlichen Organismus

    OpenAIRE

    Heinlein, Anja

    2014-01-01

    Hopfen (Humulus lupulus L.) findet, neben seiner essentiellen Rolle im Brauereiwesen, auch als pflanzliches Arzneimittel zur Behandlung von Befindlichkeitsstörungen wie Angst und Unruhe sowie von Schlafstörungen Anwendung. Die Verwendung von Hopfen als Sedativum wird hauptsächlich durch langjährige Erfahrungen in der Volksmedizin begründet, nicht jedoch durch wissenschaftliche Studien mit vollständig abschließender Evidenz. Dabei steht die flüchtige Fraktion von Hopfen im Verdacht zu dem Effe...

  2. Untersuchungen zu invasionspezifischen Proteinen von Holospora obtusa, einem Bakterium aus dem Makronukleus von Paramecium caudatum

    OpenAIRE

    Schwarz, Steffen

    2002-01-01

    H.obtusa ist ein endonukleäres, Gram-negatives Bakterium, das ausschließlich den Makronukleus von Paramecium caudatum infiziert und dort lebt. Ziel war es, infektionsrelevante Proteine von Holospora obtusa zu finden und zu untersuchen. Es wurden Wechselwirkungen zwischen einem 51,5 kDa Oberflächenproteinen von H. obtusa und einem 67 kDa phagosomalen Protein von P. caudatum gefunden. Das Gen des 51,5 kDa Proteins wurde sequenziert und mit anderen Proteinen aus Datenbanken verglichen. Es zeigte...

  3. Alexander von Humboldt: Biblioteca digital

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sandra Rebok

    2005-10-01

    Full Text Available Article in Spanish, Abstracts in English, Spanish and German.This article presents a project for the digitization of the works of Alexander von Humboldt, which is being undertaken in collaboration with the Ignacio Larramendi Foundation. Like other projects of this type, its aim is to utilize modern technology to make a significant part of Humboldt’s legacy available to researchers and other readers, thereby facilitating the study and reading of these works. This project will focus on the Spanish translations that have been undertaken over the years. Humboldt’s works in their original French and German versions will subsequently be included alongside their respective Spanish translations. Finally, this edition will be accompanied by a comprehensive introduction devoted to the history of these Spanish translations and the impact they have had in Spain, as well as to the people who have dedicated themselves to the translation and dissemination of these works in this country.

  4. Investigation of corrosion and wear mechanisms in hard material-reinforced duplex steel coatings; Untersuchungen zum Korrosions- und Verschleissverhalten von hartstoffverstaerkten `Duplex`-Schutzschichten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bouaifi, B. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Schweisstechnik und Trennende Fertigungsverfahren; Goellner, J. [Technische Univ. Magdeburg (Germany). Inst. fuer Werkstofftechnik und Werkstoffpruefung

    1998-09-30

    The hard-material reinforced duplex steel coatings were deposited by plasma arc two-powder surfacing. By varying the angle of the hard materials feeding process, the deposition of the carbides was optimized so that they are deposited into the matrix in the trailing zone of the welding torch under conditions of very low thermal effects near the freezing point of the weld pool. Microstructural studies revealed that the deposition of the hard materials prevents devlopment of the typical, ferritic-austenitic microstructure of duplex steels. Due to a dissolution and diffusion process, the microstructure of the matrix takes up carbon and chromium or tungsten, depending on the carbide, thus enhancing the austenitic material in the microstructure. The wear behaviour of the surface deposits was found to be very good, wear being reduced by a factor of 6, irrespective of the type of carbide. The friction-affected surfaces showed no dissolving effects or cracking. The corrosion behaviour in sulfuric acid is also good. The welded deposits exhibited the typical behaviour of a passive material. Wear mechanisms slightly reduce the resistance. The behaviour of various specimens in artificial seawater could be distinctly assessed. Small grain fractions and pre-heating temperatures of 100 C have a beneficial effect on the corrosion resistance. The technique recommends itself for applications such as coatings for baffle plates used in flue gas desulfurisation, pipes, pump components, flanges or nozzles, or for recurrent coating of system components affected by abrasive corrosion. (orig./CB) [Deutsch] Zur Herstellung hartstoffverstaerkter Duplex-Beschichtungen wurde das Plasma-Zwei-Pulver-Auftragschweissverfahren verwendet. Hierbei wurde durch Variation des Zufuhrwinkels der Hartstoffe der Einbringungsort der Karbide optimiert, so dass diese im Nachlauf des Schweissbrenners mit sehr geringer thermischer Beeinflussung im erstarrungsnahen Schmelzbadbereich in die Matrix eingelagert

  5. Properties of polymer-silver nanocomposites fabricated by co-sputtering; Eigenschaften von Polymer-Silber-Nanokompositen hergestellt durch Co-Sputtern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuermann, Ulrich

    2006-07-01

    In this thesis polymer-metal nanocomposites were fabricated by simultaneous sputtering of silver and polymers from two independent magnetron sputtering sources. By the netted structure and the dielectric properties PTFE is suited for the use as matrix material. The metal content of the composite films was determined via the measurement of EDX intensities. The size of the nanoparticles was determined by means of TEM and XRD and lies in the range of 10 nm. The composite materials show at the percolation limit a sudden transition of the properties from polymer- to metal-like behaviour. The specific resistance decreases in a range between 35 and 40 % silver content by at least nine orders of magnitude. The optical properties change with the metal content. The absorption caused by plasmon resonance, which has at small filling degrees its maximum at about 000 nm and has an intense yellow colour of the composite material as consequence shifts with increasing silver content to longer wavelengths. The difference in the optical.behaviour of the nanocomposites and the pure polymers can be used for the fabrication of Bragg reflectors. Small changes in the metal content can in the polymer-silver nanocomposites in the range of the percolation threshold effect a drastic change in ther properties, by which applications as sensors are thinkable. [German] In dieser Arbeit wurden Polymer-Metall-Nanokomposite durch gleichzeitiges Sputtern von Silber und Polymeren aus zwei unabhaengigen Magnetron-Sputterquellen hergestellt. Durch die vernetzte Struktur und die dielektrischen Eigenschaften eignet sich PTFE zur Verwendung als Matrixmaterial. Der Metallgehalt der Kompositfilme wurde ueber die Messung von EDX-Intensitaeten ermittelt. Die Groesse der Nanopartikel wurde mit Hilfe von TEM und XRD bestimmt und liegt im Bereich von 10 nm. Die Kompositmaterialien zeigen an der Perkolationsgrenze einen schlagartigen Uebergang der Eigenschaften vom polymer- zum metallaehnlichen Verhalten. Der

  6. How Is von Willebrand Disease Diagnosed?

    Science.gov (United States)

    ... of your von Willebrand factor. The test helps your doctor diagnose what type of VWD you have. Platelet function test. This test measures how well your platelets are working. You may have these tests ...

  7. Arbeit von Frauen in Zeiten der Globalisierung

    OpenAIRE

    Grunow, D.

    2010-01-01

    Hohe Erwerbsquote, Dienstleistungsberufe und Minijobs: Die weibliche Erwerbstätigkeit hat sich in den letzten Jahrzehnten in Deutschland stark verändert. Wie hängen die Prozesse zusammen mit der Globalisierung von Wirtschaft und Arbeit?

  8. [I puritani di Scozia ] Die Puritaner : Oper in drei Abtheilungen / Musik von Vincenzo Bellini. [Textverf.: Gioacchino Pepoli]. Nach dem Ital. von ... von Lichtenstein

    OpenAIRE

    Bellini, Vincenzo; Pepoli, Gioacchino

    2008-01-01

    Nach Prüfung der Part. der EA in Ffm (Mus Hs Opern 49) und dem Klavierauszug (Mainz : Schott) enthält dieses Textbuch nicht die Übers. von Lichtenstein, sondern die von Friederike Ellmenreich, Ffm 1836.

  9. Automatisches Modellieren von Agenten-Verhalten

    OpenAIRE

    Wendler, Jan

    2003-01-01

    In Multi-Agenten-Systemen (MAS) kooperieren und konkurrieren Agenten um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen. Für optimierte Agenten-Interaktionen sind Kenntnisse über die aktuellen und zukünftigen Handlungen anderer Agenten (Interaktionsparter, IP) hilfreich. Bei der Ermittlung und Nutzung solcher Kenntnisse kommt dem automatischen Erkennen und Verstehen sowie der Vorhersage von Verhalten der IP auf Basis von Beobachtungen besondere Bedeutung zu. Die Dissertation beschäftigt sich mit der auto...

  10. Gefahrenanalyse auf der Basis von qualitativen Modellen

    OpenAIRE

    Biegert, Uwe

    1998-01-01

    Ein Forschungsschwerpunkt am Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik (IAS), Universität Stuttgart, beschäftigt sich mit der Gefahrenanalyse verfahrenstechnischer Systeme mit Hilfe eines qualitativen Modellierungsverfahrens (SQMA). Solche Gefahrenanalysen werden beispielsweise von Überwachungsbehörden (TÜV) als Teil des Abnahmeverfahrens durchgeführt. Ziel dieses Forschungsschwerpunktes ist es, eine rechnerunterstützte Durchführung von Gefahrenanalysen technischer Systeme durch die ...

  11. Genderbewusste Erstellung von Persona-Sets

    OpenAIRE

    Link, Jasmin; Büllesfeld, Elisabeth; Marsden, Nicola

    2015-01-01

    In der Entwicklung interaktiver Systeme werden Personas als fiktive Nutzer verwendet, um konkrete Situationen und Sachverhalte im Team diskutieren zu können. Wie stereotyp werden männliche und weibliche Personas beschrieben, und welche Annahmen werden in Bezug auf Männer und Frauen hinsichtlich der Nutzung von Systemen gemacht? Die Auswertung von 170 Persona-Beschreibungen zeigt, dass einerseits große Unterschiede in Umfang und Ausführlichkeit der Beschreibungen die in der Praxis verwendet we...

  12. Beeinflusst Stereotype Threat die Leseleistung von Jungen?

    OpenAIRE

    Eckert, Christine

    2012-01-01

    Ein durchgängiger Befund internationaler Schulleistungsvergleichsstudien bezieht sich auf die niedrigere Lesekompetenz von Jungen im Vergleich zu Mädchen (OECD, 2010). Ziel der vorliegenden Arbeit war, zu prüfen, welchen Einfluss negative Stereotype – im Sinne der Stereotype Threat-Theorie (Steele & Aronson, 1995) – auf die Leseleistung von Jungen haben. Basierend auf Befunden aus der Lese- und Stereotype Threat-Forschung wurde ein Mediator-Moderator-Modell des Stereotype Threat-Effekts (vgl....

  13. Die Stratigraphie der Burg von Troia II

    OpenAIRE

    Ünlüsoy, Sinan

    2010-01-01

    Eine umfassende stratigraphische Erfassung und Analyse der insbesondere bei den neuen, d. h. den seit 1988 durchgeführten Grabungskampagnen gegrabenen Arealen der Burg Troia II bilden den Hauptgegenstand dieser Untersuchung. Dabei wurden ausdrücklich die stratigraphischen Abfolgen der Grabungsbereiche (E3, F3, F4, DEF4) innerhalb der Burg von Troia II aufgearbeitet. In jedem der o.g. Gebiete wurden Schichten und Befunde von Troia II und/oder Troia III angetroffen. Mehrere Mauern wurden hier f...

  14. Der bildungsbezogene mediale Habitus von Grundschulkindern

    OpenAIRE

    Henrichwark, Claudia

    2009-01-01

    Die vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Reproduktion digitaler und somit sozialer Ungleichheit in Schule und Familie. Die zentralen Fragestellungen beziehen sich auf die Analyse und die herkunftsdifferenzierte Rekonstruktion von Reproduktionsmechanismen im Kontext digitaler Ungleichheit in der Medienwelt von Grundschulkindern. Im theoretischen Teil dieser Arbeit wird unter Bezugnahme auf aktuelle Diskurse in der Medienpädagogik und Soziologie das heuristische Modell ei...

  15. Untersuchung der tiefengeothermischen Potenziale von Hessen

    OpenAIRE

    Bär, Kristian Manuel

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen des Forschungsprojektes „3D-Modell der geothermischen Tiefenpotenziale von Hessen“ erstellt. Ziel dieses Projektes war die Untersuchung und Quantifi-zierung des tiefengeothermischen Potenzials von ganz Hessen. Dabei entstand das erste digitale geo-logische Strukturmodell und tiefengeothermische Modell eines kompletten Bundeslandes. Die Quantifizierung der im Untergrund gespeicherten Wärme und die Bestimmung des Potenzials basieren auf einem geologisch...

  16. Marktorientierung von Reitschulen: Zwischen Vereinsmanagement und Dienstleistungsmarketing

    OpenAIRE

    Wiegand, Katharina; Spiller, Achim

    2016-01-01

    Reitschulen bilden den wichtigsten Zugangsweg wenn es darum geht, neue Zielgruppen anzusprechen und ihnen den Einstieg in den Pferdesport zu ermöglichen. Für den deutschen Pferdesport ist dies in Zeiten sinkender Mitgliedszahlen und anderer aktueller Herausforderung von hoher Bedeutung. Trotz eines grundsätzlich vorhandenen Marktpotentials vermelden viele Reitschulen jedoch Schwierigkeiten hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit. Ausgehend von der Annahme, dass mangelnde Marktorientierung ein G...

  17. Das Übertragungsverhalten von Synchronriemengetrieben

    OpenAIRE

    Librentz, Roy

    2006-01-01

    Die Verkürzung von Produktentwicklungszeiten in der Antriebstechnik erfordert zunehmend den Einsatz von leistungsfähigen Simulationswerkzeugen. Die Basis für eine realitätsnahe Modellbildung liegt in der Kenntnis der wesentlichen, das Übertragungsverhalten bestimmenden Wirkmechanismen. Bezogen auf den im Rahmen der vorliegenden Dissertation betrachteten Synchronriementrieb finden die essentiellen Vorgänge im Riemen-Scheibe-Kontakt statt. Deshalb wurden diese Vorgänge mittels gezielter experim...

  18. Sinterverhalten von Verbunden aus nanokristallinem Zirconiumdioxid

    OpenAIRE

    Kanters, Johannes

    2001-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde das Sinterverhalten nanokristalliner Werkstoffe und die Spannungszustände kosinternder Schichtverbunde untersucht. Mit einem optischen Dilatometer wurden Schwindung und Krümmung von frei sinternden Proben und kosinternden Schichtverbunden aus nanokristallinem ZrO2 gemessen und die Ergebnisse mit den Voraussagen eines kontinuumsmechanischen Modells verglichen, das die mikrostrukturelle Entwicklung von sinterndem ZrO2 auch unter komplexen Spannungszuständen besc...

  19. Beschichtung von Kohlenstofffasern durch Chemische Gasphasenabscheidung (CVD)

    OpenAIRE

    Schmidt, Stephan

    2005-01-01

    Der Einsatz faserverstärkter Verbundwerkstoffe mit metallischer und keramischer Matrix bietet den Vorteil von Kombination und optimaler Ausnutzung verschiedenster Werkstoffeigenschaften. Die Verwendung einer durch Kohlenstofffasern verstärkten keramischen Matrix erlangte dabei in der kürzeren Vergangenheit vermehrtes Interesse. Grundlegend für den erfolgreichen Einsatz von Faserverbundwerkstoffen ist dabei ein optimiertes Faser-Matrix-Interface, also eine "optimale" Haftung der Fasern innerha...

  20. Begehrte Körper jenseits von Geschlecht?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corinna Tomberger

    2001-03-01

    Full Text Available Obwohl die visuelle Konstruktion des männlichen Körpers im Mittelpunkt von Daniel Wildmanns Studie steht, gelingt es ihm paradoxerweise, die Kategorie Geschlecht weitgehend zu ignorieren. In seiner Analyse des Films Olympia von Leni Riefenstahl zeigt der Autor auf, wie der ‚arische‘ Körper als Objekt des Begehrens für das Publikum entworfen wird.

  1. Die globale Finanzkrise als Kumulation von Dilemmastrukturen

    OpenAIRE

    Münch, Philipp Alexander

    2012-01-01

    Was als sogenannte „Subprime-Krise“ auf dem US-Immobilienmarkt begann, hat sich zu einer sehr ernsten Finanz-, Banken- und Staatsschuldenkrise mit hohen Vermögensverlusten, Konkursen, sozialem Elend und beträchtlichen Bürden für Steuerzahler weiterentwickelt. Sogar die Existenz der Europäischen Währungsunion steht auf dem Spiel. Zahlreiche Analysebeiträge behandeln eine Vielzahl von Verursachungsfaktoren. In vorliegender Arbeit werden ganze Pyramiden von Dilemmastrukturen unterschiedlicher hi...

  2. Biologische Integration von Halbleiter-Nanostrukturen

    OpenAIRE

    Kirchner, Christian

    2006-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, nanostrukturierte Biosensoren aus Halbleitermaterialien in eine physiologische Umgebung zu integrieren und dort zu betreiben. Dabei handelte es sich erstens um einen Biosensor mit empfindlichen FET-Messpunkten auf GaAs-Basis zur Messung extrazellulärer Potentiale von elektrisch aktiven biologischen Zellen. Das zweite Sensorsystem bestand aus Halbleiternanokristallen auf der Basis von CdSe und CdTe, die durch ihre stabilen und steuerbaren Fluoreszenzeigensc...

  3. Die Integration von Mobilen Diensten ins Fahrzeug

    OpenAIRE

    Reuter, Florian

    2015-01-01

    Die Vernetzung von Fahrzeugen stellt aktuell eine der größten Herausforderungen für die Automobilindustrie dar, was dazu führt, dass sich insbesondere Automobilhersteller bei der Schaffung von nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen mit den Spezifika der digitalen Ökonomie auseinandersetzen müssen. Die Wissenschaft – insbesondere das Strategische Management – lässt die Praxis mit dieser Fragestellung jedoch weitestgehend alleine und bietet kaum Theorien oder Modelle im Kontext der digitalen Ökonomi...

  4. Einfluss von Kalorienrestriktion auf den Metabolismus

    OpenAIRE

    Schwarz, Franziska (Dipl. Ernähr.)

    2015-01-01

    Die Häufung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Krebsarten, deren Entstehung auf Übergewicht und Bewegungsmangel zurückzuführen sind, ist ein aktuelles Problem unserer Gesellschaft. Insbesondere mit fortschreitendem Alter nehmen die damit einhergehenden Komplikationen zu. Umso bedeutender ist das Verständnis der pathologischen Mechanismen in Folge von Adipositas, Bewegungsmangel, des Alterungsprozesses und den Einfluss-nehmenden Faktoren. Ziel dieser Arbeit war die Entste...

  5. Zum metaphorischen Gehalt von "Bildung" und "Erziehung"

    OpenAIRE

    Meyer-Drawe, Käte

    1999-01-01

    Dem Artikel geht es darum, an den Grenzen von Pädagogik, Philosophie und Theologie den metaphorischen Spuren der Worte "Bildung" und "Erziehung" zu folgen. Von besonderem Interesse ist dabei ihr ursprünglich theologischer Verweisungshorizont. "Erziehung" ist als Begriff aufgrund seiner Verwurzelung in jüdischen Kontexten mit Vorstellungen der "Zucht" verknüpft. Allerdings ändern diese ihre Bedeutung unter dem Einfluß des Erbsündendogmas, der anthropologischen Mängelwesentheorie und der Eugeni...

  6. Überwachung von Katalysatoren bei BHKW

    OpenAIRE

    Clemens, Joachim

    2015-01-01

    Blockheizkraftwerke (BHKW) von Biogasanlagen benötigen in der Regel eine Abgasnachbehandlung, um den Grenzwert für Formaldehydemissionen einzuhalten. Meist kommen Oxidationskatalysatoren zum Einsatz. Für den Betreiber eines BHKWs mit Katalysator ist es jedoch praktisch nicht möglich, die ordnungsgemäße Funktion des Katalysators zu überwachen. Ziel dieser Studie war es daher, aus vorhandenen Messberichten von immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftigen Biogas-BHKW mögliche Korrelationen ...

  7. Sichere Aufbereitung von Transfer- und Lagerungshilfen

    OpenAIRE

    Graupner, Ilka; Sack, Andrea; Hübner, Nils-Olaf

    2012-01-01

    In der Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen und behinderten Menschen werden zunehmend Transfer- und Lagerungshilfen (TLH) genutzt. Diese Hilfsmittel erfüllen eine Dreifachfunktion, da sie die Eigenaktivität und Mobilität der Pflegebedürftigen unterstützen, die Dekubitusprophylaxe verbessern und den pflegerischen Umgang mit den Patienten erleichtern. Dadurch kann auch die körperliche Belastung für das Pflegepersonal verringert werden. Obwohl von vielen Herstellern die Anwendun...

  8. Nutzerzentrierte Untersuchung von Benachrichtigungen auf intelligenten Uhren

    OpenAIRE

    Yalcin, Taha

    2014-01-01

    Mit der Verbreitung von intelligenten Geräten wie Smartphones, Uhren oder Tablets spielen Benachrichtigungen und deren Auswirkung auf das Nutzerverhalten eine große Rolle. Diese Arbeit beschäftigt sich mit Benachrichtigungen auf intelligenten Uhren. Mit Hilfe einer Online-Umfrage und einer Feldstudie wurde untersucht, welche Benachrichtigungen von unterschiedlichen Anwendungsarten bei den Nutzern als wichtiger empfunden werden und welche als unwichtiger. Hierbei konzentrierte sich diese A...

  9. Berliner Geowissenschaftlerinnen an der Friedrich-Wilhelms-Universität von 1906 bis 1945, eine Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    B. A. R. Mohr

    2003-01-01

    Full Text Available In dieser Untersuchung werden beispielhaft die Lebenswege und Karrieren von Berliner Geowissenschaftlerinnen im Zeitraum von 1906 bis 1945 nachgezeichnet und analysiert. Ähnlich wie an anderen deutschen bzw. westlichen Universitäten, aber im Gegensatz zu Russland, begann die Tätigkeit von Frauen in den Geowissenschaften spät, und das Fach wurde auch relativ selten gewählt, hauptsächlich wegen der zu geringen Berufschancen. Aber die besondere Situation in Berlin mit mehreren sich ergänzenden Institutionen und dem daraus resultierenden breiten Spektrum an geowissenschaftlichen Disziplinen, sowie ausgezeichneten Professoren, ließ dennoch Raum für eine Ausbildung in diesem Bereich und erlaubte, wenn auch in bescheidenem Maße, eine gewisse Karrieremöglichkeit. Während der hier untersuchten 40 Jahre haben weniger als 20 Frauen in den Geowissenschaften und benachbarten Gebieten promoviert. Mehrere dieser Frauen blieben in dem von ihnen gewählten Fach weiterhin aktiv und wurden erfolgreich. Zwei Frauen gelang eine akademische Karriere — eine als Universitätsprofessorin, die auch Schülerinnen hatte. Andere arbeiteten an staatlichen Institutionen, wie z. B. dem Geologischen Landesamt. Wenige Frauen blieben nach ihrer Verheiratung beruflich aktiv, wenn auch nicht offiziell angestellt, sondern als Ehefrauen. Andere arbeiteten als "Ersatz" für die im Kriege stehenden Männer. Einige waren aus persönlichen und politischen Gründen, insbesondere während der NS-Zeit, gezwungen, die Geowissenschaften zu verlassen, konnten aber teilweise auf anderen Gebieten erfolgreich arbeiten. This paper documents the lives and careers of women geoscientists at the Berlin Friedrich-Wilhelms-University from 1906 through 1945. Traditionally, in Germany, women had difficulties to be accepted in geosciences (except for geography/geology teachers, because of strong links between geology and mining, a field dominated clearly by men. In western European countries

  10. Computed tomography of Crohn`s disease and ulcerative colitis; Computertomographische Morphologie von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, H.M. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik der RWTH, Aachen (Germany); Wein, B. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik der RWTH, Aachen (Germany); Adam, G. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik der RWTH, Aachen (Germany); Ruppert, D. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik der RWTH, Aachen (Germany); Guenther, R.W. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik der RWTH, Aachen (Germany)

    1995-07-01

    . Komplikationen im Sinne von Abszessen und Fisteln sahen wir in 24 beziehungsweise 16%. Bei Colitis ulcerosa fanden wir eine Wandschichtung (Kokarde) in 40%, bei M. Crohn in zwei Faellen. Eine Wanddichteminderung als Hinweis auf submukoese Fetteinlagerung kam in 16% und eine Mukosaabhebung in 27% der Patienten zur Darstellung. Selbst bei schweren mukosalen Laesionen war die aeussere Darmkontur bei Colitis ulcerosa in 95% der Faelle glatt begrenzt. Die Computertomographie ist in der Lage, zusaetzlich zu den bekannten konventionell-radiologischen Kriterien Informationen zu Akuitaet, Ausmass und Komplikationen von entzuendlichen Darmerkrankungen zu erbringen. Unter Einbeziehung der CT-Kriterien ist die Definition dreier Krankheitsstadien (Frueh-, florides und Spaetstadium) von M. Crohn und Colitis ulcerosa moeglich. (orig./MG)

  11. Archivalische Quellen zum Leben und Werk von Franz Xaver von Zach.

    Science.gov (United States)

    Wattenberg, D.; Brosche, P.

    Franz Xaver von Zach (1754 - 1832) gehörte um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert zu den angesehensten und profiliertesten Astronomen. Anliegen dieser Untersuchung ist es, handschriftliche Quellen von Zachs nachzuweisen - auch wenn Vollständigkeit vorläufig nicht erreicht werden kann.

  12. Einfluss von 2,3-Dihydrofarnesol auf das Wachstum von Dermatophyten

    OpenAIRE

    Horter, Felix

    2014-01-01

    Bei der Arbeit handelt es sich um eine Experimentelle Arbeit, die den Einfluss von 2,3-Dihydrofarnesol, einer von Candida albicans sezernierten Substanz, auf verschiedene Dermatophyten untersucht. Untersucht wurde die Wirkung an Trichophyton rubrum, Trichophyton mentagrophytes, Epidermophyton floccosum und Microsproum canis.

  13. Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale Verfügbarkeit von Natriumcromoglicat, Xylometazolinhydrochlorid und Oxymetazolinhydrochlorid

    OpenAIRE

    Krase, Sigrun

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale In-vitro-Verfügbarkeit der Arzneistoffe Oxymetazolinhydrochlorid (OXY), Xylometazolinhydrochlorid (XYLO) und Natriumcromoglicat (DSCG) und untersucht das Permeationsverhalten von ausgewählten Fertigpräparaten und Eigenrezepturen an exzidierter Rindernasenmukosa sowie deren Wechselwirkungen mit einer Mucinmodelldispersion. Der Vergleich der strukturanalogen Sympathomimetika XYLO und OXY gegeneinande...

  14. Kabisch, Sigrun , Linke, Sabine, Revitalisierung von Gemeinden in der Bergbaufolgelandschaft / [rezensiert von] Gabriele Saupe

    OpenAIRE

    Saupe, Gabriele

    2008-01-01

    Rezensiertes Werk: Kabisch, Sigrun ; Linke, Sabine: Revitalisierung von Gemeinden in der Bergbaufolgelandschaft / Sigrun Kabisch; Sabine Linke. Unter Mitarb. von Ortrud Funck. - Opladen : Leske und Budrich, 2000. - 298 S. : Ill., graph. Darst. - (Forschung Soziologie ; Bd. 97) ISBN 3-8100-2768-5*kart.

  15. Ein Entscheidungsmodell für die Auswahl von Standardanwendungssoftware am Beispiel von Warenwirtschaftssystemen

    OpenAIRE

    Wiese, Jens

    1998-01-01

    Vor dem Hintergrund des zunehmenden Einsatzes von Standardanwendungssoftwaresystemen in umfassenden und für den Unternehmenserfolg bedeutenden Anwendungsgebieten wie der Warenwirtschaft ist ein strukturierter und rationaler Auswahlprozeß erforderlich, um eine geeignete Lösung zu ermitteln. Ausgehend von traditionellen Methoden der Softwareauswahl wird dieses Entscheidungsproblem systematisch analysiert. Darauf aufbauend wird beispielhaft ein Weg aufgezeigt, wie das Entscheidungsproblem der So...

  16. Qualitätssicherung von etherischen Ölen

    OpenAIRE

    Geier, Katrin

    2007-01-01

    Die vorliegendende Arbeit beschäftigt sich mit der Qualitätssicherung von etherischen Ölen in Bezug auf die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Heilpflanzenanbau, den Gehalt an Methyleugenol, die Bildung von Peroxiden, die Verwendung unterschiedlicher Pflanzensorten und in Bezug auf die klimatischen Verhältnisse beim Anbau der Pflanzen. Um herauszufinden, ob die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Anbau von Heilkräutern und Gewürzpflanzen, die für die Produktion von etherischen Öle...

  17. Vor- und Nachteile von vier qualitativen Interviewtechniken: ein Vergleich

    OpenAIRE

    Opdenakker, Raymond

    2006-01-01

    Face-to-face-Interviews sind seit langer Zeit die dominierende Interviewmethode in der qualitativen Forschung; zusätzlich fanden in den letzten zwei Jahrzehnten Telefoninterviews vermehrt Anwendung. Wegen der explosiven Verbreitung neuer, Computer vermittelter Kommunikationsmedien (zum Beispiel E-Mail und Chat) können mittlerweile weitere Interviewmethoden innerhalb der qualitativen Forschung eingeführt und verwendet werden. Für Forschung zu virtuellen Teams wurden verschiedene Interviewverfa...

  18. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  19. Fachspezifische Vermittlung von Informationskompetenz an Biologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kristina Hartmann

    2013-10-01

    Full Text Available Die Vermittlung von Informationskompetenz ist an vielen Hochschulbibliotheken etabliert. Dabei existieren sowohl fachübergreifende als auch fachspezifische Vermittlungskonzepte. Dieser Artikel leistet einen Beitrag zur fachspezifischen Vermittlung von Informationskompetenz an Biologen. Hierfür wurden mittels einer Umfrage die aktuellen Angebote der deutschen Hochschulbibliotheken im Fach Biologie und ihre Verankerung im Fachbereich ermittelt. Der Schwerpunkt in der Vermittlung von Informationskompetenz liegt auf den Studienanfängern. Anhaltspunkte zur Identifizierung der für die Zielgruppe der Graduierten wesentlichen Themengebiete und ihrer Recherchestrategien im Bereich Informationskompetenz liefern bereits vorhandene fachübergreifende Umfragen. Bislang waren die Biowissenschaften hierbei allerdings unterrepräsentiert. Deswegen erfolgte im Rahmen dieser Arbeit eine Befragung von Masterstudierenden und Promovierenden im Fach Biologie. Die Ergebnisse werden mit den in der Literatur verfügbaren Umfrageergebnissen verglichen, mit den aktuellen Papieren zur Informationskompetenz sowie den fachspezifischen Besonderheiten zusammengeführt und diskutiert. Zudem werden Anhaltspunkte und Ziele für die zukünftige Vermittlung von fachspezifischer Informationskompetenz an Biologen formuliert.

  20. Privatiserung von Geschichte. Probleme einer differenzierten Aufarbeitung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birthe Kundrus

    2000-11-01

    Full Text Available Ausgangspunkt der Untersuchung von Vera Neumann ist die These, daß im Krieg Erlebtes und Erlittenes in den Wiederaufbau- und Wirtschaftswunderjahren Westdeutschlands einem Thematisierungstabu unterlegen sei. Anhand von 50 Interviews, die in den 80er Jahren im Rahmen des von Lutz Niethammer geleiteten Projekts „Lebensgeschichte und Sozialgeschichte im Ruhrgebiet 1930–1960“ (LUSIR entstanden sind und die sie jetzt anhand der Tonbandprotokolle und Abschriften ein zweites Mal auswertet, möchte die Historikerin diese Verschüttungen aufspüren. Im Anschluß an Niethammers These der „Privatisierung von Geschichte“ will sie zeigen, daß seelische und körperliche Kriegsfolgen wie Deprivations- und Überlastungsgefühle, der Verlust von Angehörigen und Kriegsbeschädigungen „privatisiert“, d.h. an die Familien übertragen wurden. Dort seien dann in erster Linie die weiblichen Familienmitglieder mit der Versorgungs- und Pflegearbeit konfrontiert worden. An vier Fallbeispiele schließt sich eine detaillierte Auswertung des gesamten Interviewmaterials an. Diesen Teilen folgt ein Abschnitt zur staatlichen Kriegsopferversorgung in der frühen Bundesrepublik.

  1. Von Protonenturbinen zu Respirasomen: Isolierung und strukturelle Charakterisierung energieumwandelnder Membranproteine.

    OpenAIRE

    Seelert, Holger

    2011-01-01

    Adenosintriphosphat (ATP) ist von zentraler Bedeutung für alle Lebewesen, da es als Energieträger dazu eingesetzt wird, eine Vielzahl an Prozessen zu realisieren wie Bewegungen, Informationsübermittlung oder Fortpflanzung. Die Biosynthese von ATP läuft an biologischen Membranen ab, indem Membranproteine einen elektrochemischen Ionengradienten (oft von Protonen) aufbauen, der anschließend von der ATP-Synthase genutzt wird. Um nun die Funktionsweise dieser energiewandelnden Proteinkomplexe zu v...

  2. Bemerkungen zu Alexander von Humboldts Russland-Tagebuch

    OpenAIRE

    Petra Werner

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden die von Humboldt verfassten Fragmente des Sibirischen Reisejournals von 1829 vorgestellt. Besonders ausführlich waren Humboldts Bemerkungen über Bodenschätze wie Gold und Diamanten und ihre Vorkommen in Russland, er notierte aber auch geographische und meteorologische Messergebnisse sowie pflanzen-geographische und zoologische Bemerkungen. In der vorliegenden Arbeit werden die von Humboldt verfassten Fragmente des Sibirischen Reisejournals von 1829 vorgestell...

  3. Fragebogen zur Identifikation von Wissensbarrieren in Organisationen (WiBa)

    OpenAIRE

    Hopf, Susanne

    2009-01-01

    Das vorliegende Instrument – der Fragebogen zur Identifikation von Wissensbarrieren (WiBa) – misst den Umgang mit Wissen und Wissensbarrieren in Organisationen. Es lehnt sich in seiner Struktur an die Bausteine des Wissensmanagements von Probst, Raub und Romhardt (1997, 2006) an, die eine Art Lebenslauf von Wissen abbilden. Die 14 Skalen des Fragebogens decken die Themenfelder transaktives Wissen, Informationsverlust, interne Wissensbeschaffung, externe Wissensbeschaffung, Bedeutung von Wisse...

  4. Measurement of hydrogen distributions in iron and steel by means of neutron radiography and tomography; Messung von Wasserstoffverteilungen in Eisen und Stahl mittels Neutronenradiographie und -tomographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Griesche, Axel; Kannengiesser, Thomas [BAM Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany); Kardjilov, Nikolay; Manke, Ingo [Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB), Berlin (Germany); Schillinger, Burkhard [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany)

    2015-07-01

    einen hohen Wechselwirkungsquerschnitt fuer Neutronen und erlaubt somit mit einfachen radiographischen Methoden die zwei- und dreidimensionale Visualisierung von Wasserstoffverteilungen im Gefuege. Dies ermoeglichte uns erstmals die Messung von Wasserstoffdiffusionsstroemen in zentimeterdicken Stahlproben mit einer zeitlichen Aufloesung von 20 s sowie die quantitative Messung von Wasserstoffansammlungen an Rissflanken in wasserstoffversproedeten Eisenproben. Dabei konnte auch erstmals gasfoermiger Wasserstoff in den Hohlraeumen der Risse nachgewiesen werden und dessen Druck bestimmt werden. Diese neue Qualitaet der Information auf der Mikrostrukturskala gewaehrt noch nie dagewesene Einblicke fuer die Aufklaerung von Schaedigungsmechanismen z. B. bei der Wasserstoffversproedung. Durch die Bereitstellung von lokalen in situ Informationen, die mit herkoemmlichen Methoden wie der Traegergas-Heissextraktion nicht zugaenglich sind, koennen so auch Analysen in drei Dimensionen mit einer Ortsaufloesung von 20-30 μm durchgefuehrt werden. In diesem Beitrag werden Beispiele gezeigt, die die Orts- und Zeitaufloesung der Neutronenradiographie und -tomographie nutzen, um Wasserstoffverteilungen in und an Rissen zu visualisieren und zu quantifizieren. Die Messungen wurden an den Forschungsreaktoren BER II des HZB in Berlin und FRM II der Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz in Garching durchgefuehrt.

  5. Doença de von Willebrand e anestesia Enfermedad de von Willebrand y anestesia Von Willebrand's disease and anesthesia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fabiano Timbó Barbosa

    2007-06-01

    Full Text Available JUSTIFICATIVA E OBJETIVOS: A doença de von Willebrand ocorre devido à mutação no cromossomo 12 e é caracterizada por deficiência qualitativa ou quantitativa do fator de von Willebrand. A diversidade de mutações leva ao aparecimento das mais variadas manifestações clínicas possibilitando a divisão dos pacientes em vários tipos e subtipos clínicos. A coagulopatia se manifesta basicamente através da disfunção plaquetária associada à diminuição dos níveis séricos do fator VIII coagulante. O objetivo dessa revisão foi mostrar os cuidados relacionados aos pacientes portadores da doença de von Willebrand durante o período perioperatório. CONTEÚDO: Foram definidas as características da doença de von Willebrand quanto à fisiopatologia, à classificação, ao diagnóstico laboratorial, ao tratamento atual e aos cuidados com o manuseio do paciente no período perioperatório. CONCLUSÕES: A doença de von Willebrand é o distúrbio hemorrágico hereditário mais comum, porém ela é subdiagnosticada pela complexidade da própria doença. A correta classificação do paciente, o uso apropriado da desmopressina e a transfusão do fator de von Willebrand são medidas fundamentais para a realização do procedimento anestésico bem-sucedido.JUSTIFICATIVA Y OBJETIVOS: La enfermedad de von Willebrand ocurre debido a la mutación en el cromosoma 12 y se caracteriza por la deficiencia cualitativa o cuantitativa del factor de von Willebrand. La diversidad de mutaciones conlleva al aparecimiento de las más variadas manifestaciones clínicas posibilitando la división de los pacientes en varios tipos y subtipos clínicos. La coagulopatía se manifiesta básicamente a través de la disfunción plaquetaria asociada con la disminución de los niveles séricos del factor VIII coagulante. El objetivo de esa revisión fue mostrar los cuidados relacionados con las pacientes portadoras de la enfermedad de von Willebrand durante el per

  6. Prospektive Bewertung von Systemen zur Müdigkeitserkennung - Ableitung von Gestaltungsempfehlungen zur Vermeidung von Risikokompensation aus empirischen Untersuchungen

    OpenAIRE

    Karrer-Gauß, Katja

    2012-01-01

    Müdigkeit am Steuer stellt im Straßenverkehr eine erhebliche Gefahr dar, von der insbesondere berufliche Langstreckenfahrer im Transportwesen betroffen sind. Systeme zur Müdigkeitserkennung sollen müdigkeitsbedingte Unfälle im Straßenverkehr verhindern. Auf Basis von Risikomodellen wurde die Befürchtung abgeleitet, Fahrer könnten ihr Verhalten in unerwünschter Weise an diese Systeme anpassen und den erstrebten Sicherheitsgewinn wieder nivellieren. Eine unerwünschte Verhaltensanpassung wäre ei...

  7. PUSSY - an offline-programming and graphical simulation system for automated underwater handling tasks; PUSSY - ein Programm fuer die Offline-Programmierung und grafische Simulation von Robotereinsaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miss, R.W. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Anlagentechnik; Boeke, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Anlagentechnik; Deeg, H.J. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Anlagentechnik

    1994-12-31

    An offline-programming and graphical simulation system for the projection of automated underwater handling tasks has been developed and tested at the GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH. The program, which comprises two main modules, in particular a geometry module with collision detection and a kinematics module with active collision avoidance, is described in detail. Both modules are operated over a common MOTIF user interface. Selected application examples are used to demonstrate the performance as well as the range of application of the open and modularly structured offline-programming and simulation system, which extends far beyond the scope of underwater technology. (orig.) [Deutsch] Fuer die Planung von automatisiert durchzufuehrenden Unterwasser-Handhabungsaufgaben wurde bei der GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH ein Softwaresystem fuer die Offline-Programmierung und grafische Simulation entwickelt und erprobt. Das Programm, das im folgenden detailliert beschrieben wird, besteht im wesentlichen aus zwei Hauptmodulen, einem Geometriemodul mit Kollisionserkennung und einem Kinematikmodul mit aktiver Kollisionsvermeidung. Beide Module werden ueber eine gemeinsame MOTIF-Benutzeroberflaeche bedient. Anhand ausgewaehlter Anwendungsbeispiele werden die Leistungsfaehigkeit und das weit ueber die Unterwasser-Handhabungstechnik hinausgehende Einsatzspektrum des offenen und modular aufgebauten Offline-Programmier- und Simulationssystems aufgezeigt. (orig.)

  8. Enhancement of heat transfer in cryopreservation of red blood cells in liquid nitrogen; Steigerung des Waermeuebergangs bei der Kryokonservierung von roten Blutkoerperchen in fluessigem Stickstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heschel, I. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik; Mingers, B. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik; Rau, G. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik

    1994-12-31

    Development work in cryopreservation of human erythrocytes (red blood cells) is currently aimed at storing the cells recovered from the full-blood conserve in one freezing bag instead of two as formerly required. The doubling of sample thickness entailed in this has rendered the old preservation method insufficient for achieving the requisite cooling rate, this leading to low cell survival rates. In this context the present paper deals with ways of enhancing heat transfer through conditioning of the liquid nitrogen and modification of the cryopreservation method. Using the results of experimental studies it shows that these measures make it possible to achieve the requisite minimum cooling rate also in samples of double thickness. (orig.) [Deutsch] Bei der Kryokonservierung von humanen Erythrozyten (roten Blutkoerperchen) wird angestrebt, die aus einer Vollblutkonserve gewonnenen Zellen in einem statt bislang zwei zugelassenen Einfrierbeuteln konservieren zu koennen. Die damit verbundene Verdopplung der Probenschichtdicke fuehrt dazu, dass die hohen erforderlichen Kuehlraten bei Verwendung des bislang ueblichen Konservierungsverfahrens nicht realisiert werden koennen. Dementsprechend werden nur geringere Zellueberlebensraten erzielt. Der Beitrag befasst sich daher mit den Moeglichkeiten zur Steigerung des Waermeuebergangs, die sich durch eine Konditionierung des fluessigen Stickstoffs und Modifikationen beim Kryokonservierungsverfahren ergeben. Anhand der Ergebnisse experimenteller Untersuchungen wird schliesslich gezeigt, dass durch die getroffenen Massnahmen auch bei verdoppelter Probenschichtdicke die mindestens erforderlichen Kuehlraten erzielt werden koennen. (orig.)

  9. Enhancement of heat transfer in cryopreservation of red blood cells in liquid nitrogen; Steigerung des Waermeuebergangs bei der Kryokonservierung von roten Blutkoerperchen in fluessigem Stickstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heschel, I. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany); Mingers, B. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany); Rau, G. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany)

    1994-12-31

    Development work in cryopreservation of human crythrocytes (red blood cells) is currently aimed at storing the cells recovered from the full-blood conserve in one freezing bag instead of two as formerly required. The doubling of sample thickness entailed in this has rendered the old preservation method insufficient for achieving the requisite cooling rate, this leading to low cell survival rates. In this context the present paper deals with ways of enhancing heat transfer through conditioning of the liquid nitrogen and modification of the cryopreservation method. It uses the results of experimental studies to show that these measures make it possible to achieve the requisite minimum cooling rate also in samples of double thickness. (orig.) [Deutsch] Bei der Kryokonservierung von humanen Erythrozyten (roten Blutkoerperchen) wird angestrebt, die aus einer Vollblutkonserve gewonnenen Zellen ine einem statt bislang zwei zugelassenen Einfrierbeuteln konservieren zu koennen. Die damit verbundene Verdopplung der Probenschichtdicke fuehrt dazu, dass die hohen erforderlichen Kuehlraten bei Verwendung des bislang ueblichen Konservierungsverfahrens nicht realisiert werden koennen. Dementsprechend werden nur geringere Zellueberlebensraten erzielt. Der Beitrag befasst sich daher mit den Moeglichkeiten zur Steigerung des Waermeuebergangs, die sich durch eine Konditionierung des fluessigen Stickstoffs und Modifikationen beim Kryokonservierungsverfahren ergeben. Anhand der Ergebnisse experimenteller Untersuchungen wird schliesslich gezeigt, dass durch die getroffenen Massnahmen auch bei verdoppelter Probenschichtdicke die mindestens erforderlichen Kuehlraten erzielt werden koennen. (orig.)

  10. Editorial: Neue Medien und individuelle Leistungsdarstellung: Möglichkeiten und Grenzen von ePortfolios und eAssessments

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia de Witt

    2010-03-01

    , lebenslanges Lernen und gewinnt an den Hochschulen immer mehr an Bedeutung. Thomas Czerwionka, Sönke Knutzen und Detlev Bieler entwickeln in ihrem Beitrag einen Ansatz, die Selbststeuerungsfähigkeit Studierender durch medienbasierte Reflexionsunterstützung zu fördern. In einem ersten Schritt erläutern die Autoren Selbststeuerung im erziehungswissenschaftlichen Kontext sowie lernbezogene Reflexion und beschreiben anschliessend anhand eines Mehrebenenmodells zur Identifikation möglicher Reflexionsziele- und gegenstände die Potenziale von (ePortfolios als Reflexionsmedien. Untermauert wird der Ansatz von Czerwionka, Knutzen und Bieler durch die Darstellung der E-Portfolioarbeit an der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Klaus Himpsl beschreibt einen Pilotversuch zur Implementierung von E-Portfolios im berufsbegleitenden Masterstudiengang eEducation der Donau-Universität Krems. Das Blended-Learning-Konzept des Studiengangs bildet den Ausgangspunkt für die Verwendung von E-Portfolios zur Kompetenzdarstellung der Studierenden. Himpsl stellt unter pädagogischen Gesichtspunkten die Portfoliokonzeption, ihren Realisierungsprozess und ihre technische Umsetzung dar und berücksichtigt dabei besonders Aspekte des Assessments sowie des Peer-Feedbacks. Marc Egloffstein, Jan Baierlein und Clemens Frötschl gehen in ihrem Beitrag dem Einsatz von E-Portfolios im akademischen Kontext nach. Die Art und die Förderung von Selbstreflexion in der akademischen Ausbildung von HandelslehrerInnen stehen dabei im Mittelpunkt ihres Interesses. Darauf aufbauend stellen die Autoren zwei exemplarische Szenarios des Portfolioeinsatzes im Studium der Wirtschaftspädagogik an der Universität Bamberg vor und untersuchen anhand einer quantitativen Inhaltsanalyse portfoliobasierte Reflexion hinsichtlich der Fragestellung, wie tiefer gehende Reflexionsprozesse durch die Portfolioarbeit zu fördern sind.

  11. [Anja Wilhelmi. Lebensweltlen von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien] / Alexander Ewig

    Index Scriptorium Estoniae

    Ewig, Alexander, 1980-

    2011-01-01

    Arvustus: Wilhelmi, Anja. Lebenswelten von Frauen der deutschen Oberschicht im Baltikum (1800-1939). Eine Untersuchung anhand von Autobiographien. (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts, 10.) (Wiesbaden : HArrassowitz 2008)

  12. Fernübertragung regelbarer Solarenergie von Nordafrika nach Mitteleuropa

    OpenAIRE

    Hess, Denis

    2013-01-01

    Die Forschungsergebnisse regelbarer Solarstromimporte zeigen ein wissenschaftliches Bild, welches Menschen auf kommunaler Ebene in vier Nationen mit Hilfe von erneuerbaren Energien verbinden kann. Die rein wissenschaftliche Modellstudie umfasst die integrale Betrachtung eines regelbaren Solarstromtransfers von Marokko nach Baden-Württemberg. Hierbei wird eine Analyse von gesellschaftlichen, technischen, ökonomischen und ökologischen Aspekten dargestellt. Es wird gezeigt welche politischen Rah...

  13. Optimierung von Kathoden und Zwischenschichten für Polymersolarzellen

    OpenAIRE

    Hanisch, Jonas

    2010-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einfluss der Kathode auf die Eigenschaften von Polymersolarzellen. Neben der Untersuchung verschiedener Abscheidearten liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Erforschung der Wirkungsweise von Zwischenschichten. Analysen mittels Sekundärteilchenmassenspektrometrie (SIMS und SNMS) erlauben Einblick in die dahinterliegenden Wechselwirkungen und Mechanismen. Die gewonnenen Kenntnisse werden in der Realisierung von semitransparenten Solarzellen eingesetzt.

  14. Ratsuchende von E-Mail-Beratungsdiensten: Entwurf einer Typologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marc Weinhardt

    2010-04-01

    Full Text Available KlientInnen von vier nach dem Prinzip der maximalen Variation ausgewählten E-Mail- Beratungsdiensten wurden mit einem standardisierten Onlinefragebogen zur Internetnutzung, der nachgesuchten Beratung, ihres Persönlichkeitsprofils und soziodemographischen Hintergrundvariablen befragt. Mit Hilfe von Faktoren- und Clusteranalyse konnten vier Gruppen von Ratsuchenden isoliert werden, die sich zu vier KliententInnentypen verdichten lassen.

  15. Gasification of liquid manure; Vergasung von Guelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gudenau, H.W.; Hoberg, H.; Hirsch, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Eisenhuettenkunde

    1996-12-31

    The potential of thermal use of liquid manure is investigated. It is recommended to separate the liquid and solid fraction. While the liquid fraction can be used as fertilizer, the solid fraction can be used for generating a fuel gas for combined heat and power generation. (orig) [Deutsch] Die Untersuchungen haben ergeben, dass in der thermischen Verwertung von Guelle ein bisher nur wenig genutztes Potential vorliegt. Die zum Anbau von Getreide notwendige Duengung kann durch Separation von Guelle in Fest- und Duennfraktion effektiver und kostenguenstiger durchgefuehrt werden. Der Naehrstoffgehalt des Guellefeststoffs sollte durch thermische Aufbereitung aufkonzentriert werden, so dass eine Vermarktung auch mit laengeren Transpoertwegen darstellbar ist. Die bei der thermischen Behandlung gewonnene Waerme kann prozessintern genutzt und ueberschuessige Waerme an Abnehmer in der naeheren Umgebung geliefert werden. Genauso besteht die Moeglichkeit, ein Brenngas zu erzeugen und die Energie mit Kraft-Waerme-Kopplung zu nutzen. (orig)

  16. Indikatorenbasierte Bewertung von Entwurfsentscheidungen auf Systemebene

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Freier

    2013-07-01

    Full Text Available Bei dem Entwurf von anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen muss ein Entwickler zusätzliche Funktionen integrieren und die zunehmende Komplexität bewältigen. Für die Reduzierung der Kosten bleibt weiterhin die Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit ein Ziel. Ein entscheidender Faktor dabei ist die zuverlässige Absicherung von Entwurfsentscheidungen in einer frühen Entwurfsphase. In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die eine Bewertung von Entwurfsentscheidungen bei Systemmodellen mittels automatisch ermittelter Indikatoren ermöglichen soll. Die Systemmodelle können mit der Entwurfsumgebung MATLAB/Simulink oder in SystemC beschrieben sein.

  17. An Invitation from Lars von Trier

    DEFF Research Database (Denmark)

    Skadhauge, Troels; Tønder, Lars

    2015-01-01

    interview was broadcast on the Danish public television station DR2 in its entirety on January 12, 2015. An excerpt including the Hanukkah prayer was aired on December 23, 2014. The translation is based on a transcript drawn from an online version of the televised interview that was made temporarily......Translation of Martin Krasnik interview with Lars von Trier broadcast on DR2, January 12, 2015. The following is an interview of Lars von Trier (LvT) by the Danish journalist Martin Krasnik (MK). The interview took place in Lars von Trier’s home in Brede, a small town just outside Copenhagen. The...... available for the public by DR News Danish Broadcasting Corp....

  18. Opportunities and risks of hydraulic fraction treatment of tight gas-carrying rocks in redbeds; Chancen und Risiken hydraulischer Fracbehandlungen von dichten Erdgasspeichergesteinen im Rotliegenden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buhrow, C. [BEB Erdgas und Erdoel GmbH, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    In the last 20 years more and more hydraulic fraction treatments have been carried out in natural gas-carrying strata of the redbed. By pumping high-viscosity liquids into the rocks one attempts to control the fraction. Towards the end of the treatment the fraction is filled with a proppant in order to create a flow path with high permeability to the borehole after the pressure of the liquid drops. The trend moves from large-volume single fractures - more than 2000 cubic m of liquid as several tons of proppant were used in some cases -. to smaller fraction treatments consisting of a minimum of two fractures: the first one, which usually employs small amounts of liquid and proppant, serves to gain information on the deposit and its suitability for fraction treatment. The one or several fractures that follow serve to increase production or enlarge the drainage area. Ground pressure measurements can provide important information about the development of the fracture before, during and after fracturing. (orig.) [Deutsch] Seit ca. 20 Jahren werden vermehrt hydraulische Fracbehandlungen in den Erdgasspeichergesteinen des Rotliegenden durchgefuehrt. Durch Verpumpen von Fluessigkeiten hoher Viskositaet soll kontrolliert ein Riss `Frac` genannt, im Gebirge geschaffen werden. Dieser wird gegen Ende der Behandlung mit Stuetzmittel angefuellt, um nach Abfall des Fluessigkeitsdrucks einen bleibenden Fliessweg hoher Permeabilitaet zum Bohrloch zu schaffen. Dabei hat es eine Entwicklung von grossvolumigen Einzelfracs - in Einzelfaellen wurden mehr als 2.000 m{sup 3} Fluessigkeit und mehrere hundert Tonnen Stuetzmittel verpumpt - hin zu kleineren Fracbehandlungen aus zumindest zwei Fracs gegeben: Ziel des ersten, zumeist nur geringe Fluessigkeitsvolumina und Stuetzmittelmengen enthaltenen Fracs ist es, Informationen ueber die Lagerstaette und deren Fracbehandelbarkeit zu erlangen. Der oder die nachfolgenden Fracs dienen dann dem eigentlichen Ziel, der Produktionssteigerung und der

  19. Übersetzung im Hinblick auf Kulturspezifisches am Beispiel der deutschen Übersetzung des arabischen Romans Hunger von Muhammad Al-Bissati

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohamed Amer

    2015-02-01

    Full Text Available In dieser Forschung geht es um Problematik der literarischen Übersetzung aus inhaltlichen und formalen Aspekten. Dabei wird vom Kulturspezifischen ausgegangen, um eine mőgliche Antwort auf die Frage zu geben, ob es die Übersetzung beeinflusst. Ein moderner arabischer Roman Hunger mit einem menschlichen Thema wird dafȕr gewӓhlt. Fehler zu finden ist gar kein Ziel, denn es geht v.a. um Ȕbersetzungsanalyse und –bewertung.  Demnach wird es auf zwei Ebenen gearbeitet: Inhalt und Form bzw. Stil. Zu "Inhalt" gehőren folgende Kategorien: Inhaltliche Problematik wegen Miβverstӓndnisses oder Ausfallens eines Wortes oder Satzteiles und Kontext-Problematik entweder wegen falscher Wortwahl bzw. Satz-Ordnung oder richtige Wortwahl laut dem Kontext, abgesehen von Originalbedeutung und wörtlicher Übersetzung. Unter der zweiten Ebene "Stil" stehen folgende Kriterien: 1-Verwendung eines allgemeinen Begriffs anstelle einer konkreten, genauen Bezeichnung, was den abgezielten Eindruck und die gemeinte Bedeutung schwӓcht. 2-Verwendung eines stilistisch neutralen Wortes bzw. Ausdrucks anstelle eines gefühlsgefärbten oder bedeutungsvollen. 3-Ausnutzung von Synonymen und Stilmitteln zur Abwechslung im Ausdruck. Am Ende kommt man aus den gegebenen Beispielen zu Schluβ-folgerungen: Das Problem der arabisch-deutschen literarischen Übersetzung liegt in der inhaltlichen Äquivalenz bei formaler Nicht –Äquivalenz, denn es ist nicht einfach, das in der einen Sprache Gedachte und Denkbare mit den Mitteln der anderen Sprache wiederzugeben. Keywords:Kulturspezifisches – Roman Hunger - literarische Übersetzung – Form – Inhalt – Kontext - adӓquat

  20. Delphi report 1995 on developments in science and technology. Mini Delphi; Delphi-Bericht 1995 zur Entwicklung von Wissenschaft und Technik. Mini-Delphi

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-03-01

    In August 1993 the first German `Delphi Report on Developments in Science and Technology` was published. It was elaborated by the Fraunhofer Institute for System Engineering and Innovation Research (FhG-ISI) in cooperation with the Japanese National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP). The `MINI-DELPHI` now completed by FhG-ISI, again in cooperation with NISTEP, is a further development of the Delphi approach in that it is more differentiated in its questions and assessment criteria than its predecessors. `MINI-DELPHI` is not intended as a comprehensive forecast on technology in general but rather focusses on key topics. Its emphasis is on technology demand and the relevance of technologies to social issues. Although the Mini-Delphi study was primarily aimed at further refining the methodology employed, it nevertheless contains a wealth of information and details on circumscript questions. The requisite database is provided by tables on the results of two inquiry rounds among Japanese and German experts. (orig./RHM) [Deutsch] Im August 1993 wurde der erste deutsche `Delphi-Bericht zur Entwicklung von Wissenschaft und Technik` veroeffentlicht. Er war vom Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) in Zusammenarbeit mit dem japanischen National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP) erarbeitet worden. Mit dem jetzt vorliegenden `MINI-DELPHI` hat das FhG-ISI - wieder in Zusammenarbeit mit dem NISTEP - den Delphi-Ansatz fortentwickelt und sowohl hinsichtlich der Fragen als auch der Beurteilungskriterien weiter ausdifferenziert. `MINI-DELPHI` bezweckt keine umfassende Technologievorausschau, sondern konzentriert sich auf Schluesselthemen. Im Vordergrund steht der Gedanke des Technikbedarfs und die Relevanz fuer gesellschaftliche Fragestellungen. Obwohl die Mini-Delphi-Studie vorrangig der Weiterentwicklung der Methodik dient, enthaelt sich eine Fuelle von Informationen und Details zu Einzelfragen. Die im Bericht

  1. Finite volume calculation of two-phase flows with Lagrange and Euler description; Finite-Volumen Berechnung von Zweiphasenstroemungen in Lagrangescher und Eulerscher Beschreibung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fogt, H. [Technikum Joanneum, Fachhochschule-Studiengang Fahrzeugtechnik, Graz (Austria); Kneer, A. [Battelle Ingenieurtechnik GmbH, Eschborn (Germany); Seidel, V. [ICCM Inst. of Computational Continuum Mechanics GmbH, Hamburg (Germany)

    1997-12-01

    Apart from experimental and empirical methods, numerical calculations are increasingly being used for the examination and judging of two-phase flows and for the design of flow mechanics systems and components. Typical examples are injection systems, atomisers, mixers, steam-raising units and plants for smoke and exhaust gas cleaning. One frequently counteracts the long calculation times that occur in the numerical solution of two- or multi-phase equations by simplifying the assumptions. In energy and process technology, one often falls back on one-dimensional calculation procedures. This has the advantage that the behaviour of whole plants can be described by them the spatial and temporal resolution down to detecting small sale detail phenomena is only successful up to a point with these methods. Due to the constantly rising performance of the computers and by applying new mathematical/information methods, CFD methods make detailed numerical investigations of two-phase flow processes possible with reasonable computing times. The possibilities and limits are shown in the article by some examples. [Deutsch] Zur Untersuchung und Beurteilung von Zweiphasenstroemungen und fuer die Auslegung stroemungsmechanischer Systeme und Komponenten werden neben experimentellen und empirischen Methoden zunehmend numerische Rechenverfahren eingesetzt. Typische Beispiele sind Einspritzsysteme, Zerstaeuber, Mischer, Dampferzeuger und Anlagen zur Rauch- bzw. Abgasreinigung. Den hohen Rechenzeiten, die bei der numerischen Loesung der zwei- und mehrphasigen Erhaltungsgleichungen anfallen, wird haeufig durch Vereinfachung der Ansaetze entgegengewirkt. In der Enegie- und Verfahrenstechnik wird oft auf eindimensionale Rechenverfahren zurueckgegriffen. Sie bieten den Vorteil, dass mit ihnen das Verhalten ganzer Anlagen beschrieben werden kann. Die raeumliche und zeitliche Aufloesung bis hin zur Erfassung kleinskaliger Detailerscheinungen gelingt mit diesen Methoden nur bedingt. CFD Methoden

  2. Modelle und Methoden zur Abwendung von Kollisionen von Asteroiden und Kometen mit der Erde

    OpenAIRE

    Kahle, Ralph

    2005-01-01

    In der Arbeit werden verschiedene Aspekte der Abwendung der Kollision eines Asteroiden oder Kometen mit der Erde untersucht. Hierzu wird zunächst eine künstliche Popu­lation von Kollisions­objekten definiert, welche die gegenwärtig bekannten physikalischen und dyna­mischen Objekteigen­schaften repräsentiert. Ausgehend von der numerischen Modellierung der interplanetaren Objekt­bahnen unter Berücksichtigung der Störeinflüsse der Planeten und von Modellrechnungen zum atmosphärischen Eintritt wi...

  3. Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zum Erleben von Computerspielen : Untersuchung von Transfereffekten zwischen virtueller und realer Welt

    OpenAIRE

    Luthman, Stefanie

    2008-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird die Entwicklung und Validierung eines Fragebogens vorgestellt, der auf den Überlegungen von Fritz (1997) zu einem Wirkungsmodell virtueller Welten basiert. Dieses Selbstbeurteilungsinstrument erfasst mit 40 Items Transferprozesse im Zusammenhang mit dem Spielen von Computer- und Videospielen. Die fünf Skalen des Fragebogens zum Erleben von Computerspielen (FEC) wurden durch faktorenanalytische Untersuchungen an einer repräsentativen Stichprobe von insgesamt 597...

  4. Der Einfluss von sozialer Ungleichheit und kulturellen Unterschieden auf die Wahrnehmung von finanziellen und Arbeitsplatzrisiken: Überlegungen zur Risikogesellschaft

    OpenAIRE

    Abbott, David; Quilgars, Deborah; Jones, Anwen

    2006-01-01

    Der vorliegende Artikel beruht auf Daten einer Studie, die sich mit der Frage beschäftigt, wie verschiedene soziale und kulturelle Gruppen die Risiken von Einkommens- und Arbeitsplatzverlust wahrnehmen und darauf reagieren. Autoren wie LASH, DOUGLAS und LUPTON betonten die Bedeutung von Gruppenzugehörigkeit und sozialen Kategorien für die Strukturierung der Reaktionsweisen auf verschiedene Risikoarten. Sie sprechen daher lieber von Risikokulturen als von der Risikogesellschaft. Trotzdem erken...

  5. Occurrence and transfer of heavy metals in the region of Merseburg, Luetzen, Naumburg, and Zeitz. Final report; Vorkommen und Transfer von Dioxinen und Schwermetallen im Raum Merseburg, Luetzen, Naumburg, Zeitz. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feist, B.; Niehus, B.; Peklo, G.; Popp, P.; Thuss, U.

    1995-12-31

    ] Gegenstand der Untersuchungen des vorliegenden Forschungsauftrages sind zwei Klassen von Umweltchemikalien, polychlorierte Dibenzodioxine und -furane (PCDD/F) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAH) als Vertreter organischer Umweltschadstoffe bzw. Schwermetalle als Repraesentanten anorganischer Umweltschadstoffe. Beide Verbindungsklassen zeichnen sich durch eine hohe oekotoxikologische Relevanz aus, auch wenn sie sich bezueglich ihres Wirkmechanismus` erheblich unterscheiden. Ziel des Forschungsauftrages ist eine umfassende Bestandsaufnahme, in welchem Masse die genannten Schadstoffe das durch die Eckpunkte Merseburg, Luetzen, Naumburg und Zeitz begrenzte Untersuchungsgebiet belasten, und wie sie sich auf die einzelnen Probemedien, wie `bulk`-Deposition, Boeden und Nutzpflanzen verteilen. Den Untersuchungen liegt folgende Verfahrensweise zugrunde: Zunaechst wurden Betrachtungen zur Herkunft der Schadstoffe angestellt. Dabei wurden zwei Aspekte beruecksichtigt, - erstens, die Erfassung von externen Informationen ueber potentielle Emittenten im Untersuchungsgebiet, - zweitens, eigene Messungen zu einer bisher nur wenig untersuchten Emissionsquelle von PCDD/F, der Hausbrandemission auf der Basis von Braunkohlenbriketts, die besonders fuer die neuen Bundeslaender von Bedeutung sind. An die Emissionsbetrachtungen schlossen sich Untersuchungen zur Immission bzw. zum Transportverhalten der Schadstoffe an. Stellvertretend dafuer wurden sowohl PCDD/F- als auch Schwermetallgehalte der Deposition in ihrer jahreszeitlichen Abhaengigkeit bestimmt. Fuer zusaetzliche Immissionsuntersuchungen (Messungen von PCDD/F in Luft bzw. Luftstaub) wurden die probenahme- und messtechnischen Voraussetzungen geschaffen. Als logische Fortsetzung der Depositionsmessungen wurden die Boeden der jeweiligen Standorte als Schadstoffsenken bezueglich ihres PCDD/F- und Schwermetallgehaltes untersucht. (orig./SR)

  6. Der Wirkungsmechanismus von Steinkohlenflugasche als Betonzusatzstoff

    OpenAIRE

    Hüttl, Roland

    2000-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war es, den seit langem strittigen Wirkungsmechanismus von Flugasche eindeutig zu klären, der Hauptursache für die Umwandlung von Ca(OH)2 in CSH-Phasen ist. Es sollte eindeutig nachgewiesen werden, ob Flugasche tatsächlich chemisch (puzzolanisch) oder hauptsächlich physikalisch als Kristallisationskeim wirkt. Weiterhin sollte der (zeitliche) Ablauf der Vorgänge ermittelt werden sowie der Einfluß der reaktionsbestimmenden Parameter. Untersucht werden sollte dabei auch, w...

  7. Herstellung, Charakterisierung und Modifizierung von Perlcellulose

    OpenAIRE

    Thümmler, Katrin

    2012-01-01

    Charakteristisch für Perlcellulose als Regenerat vom Typ Cellulose II sind sphärisch geformte, poröse Partikel mit einer hohen spezifischen Oberfläche und einer guten Bioverträglichkeit. Aufgrund ihrer Eigenschaften sind diese Cellulosemikropartikel besonders gut für medizinische Anwendungen geeignet. Im Mittelpunkt der Arbeit standen Herstellung, Charakterisierung und Modifizierung von Perlcellulosen mit Partikelgrößen von etwa 1 bis10 µm. Im Rahmen der Arbeit wurden zunächst sieben tech...

  8. Cycloadditionsreaktionen von Allenyl-Kationen mit Cyclopentadien

    OpenAIRE

    Mayr, Herbert; Halberstadt-Kausch, Inge K.

    1982-01-01

    Propargylhalogenide R1 C C CR2R3X (14) und Cyclopentadien reagieren in Gegenwart von Zinkhalogeniden in Ether/Dichlormethan unter Bildung von 3-Halogenbicyclo[3.2.1]octa-2,6-dienen 13 (R1 = Alkyl) oder 5-(-Halogenbenzyliden)norbornenen 15 (R1 = Aryl). Die Reaktionen werden durch stufenweise [3 + 4]- bzw. [2 + 4]-Cycloadditionen intermediärer Allenyl-Kationen 1 erklärt, wobei die Propargylcyclopentenyl-Kationen 5 sowie die bicyclischen Vinyl-Kationen 9 oder 12 als Zwischenstufen durchlaufen...

  9. Akzeptanzorientierte Gestaltung von WWW-Informationsangeboten

    OpenAIRE

    Mevenkamp, Andreas; Kerner, Martin

    1998-01-01

    Das World Wide Web ist nahezu omnipräsent. In fast jeder Anzeige findet sich ein Hinweis auf das WWW-Informationsangebot von Unternehmen. Selbst im Abspann des abendlichen Nachrichtenprogramms steht die Zeile www.tagesschau.de. Exponentiell wachsende Nutzerzahlen und Prophezeiungen eines gigantischen Marktes, ja sogar einer neuen Weltordnung, bringen immer mehr Unternehmen dazu, schnellstmöglich im WWW präsent zu sein, egal wie. Dabei wird übersehen, daß die Akzeptanz eines WWW-Angebotes von ...

  10. Von Mumien, Cyborgs und Röntgenbildern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Schleicher

    2004-03-01

    Full Text Available Unter dem Titel Techniken der Reproduktion liegt ein Sammelband vor, der die Beiträge einer Tagung an der Universität Paderborn vom Dezember 2001 enthält. In enger Verknüpfung verschiedener disziplinärer Perspektiven werden Schlaglichter auf eine Vielzahl von Themen geworfen, die sich mit dem Begriff „Reproduktion“ verbinden. Dabei wird deutlich, wie eng die Geschichte der Medien und die Entwicklung von Technologien der biologischen Fortpflanzung miteinander verzahnt sind.

  11. Approximate equivalence in von Neumann algebras

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    DING Huiru; Don Hadwin

    2005-01-01

    One formulation of D. Voiculescu's theorem on approximate unitary equivalence is that two unital representations π and ρ of a separable C*-algebra are approximately unitarily equivalent if and only if rank o π = rank o ρ. We study the analog when the ranges of π and ρ are contained in a von Neumann algebra R, the unitaries inducing the approximate equivalence must come from R, and "rank" is replaced with "R-rank" (defined as the Murray-von Neumann equivalence of the range projection).

  12. Die Verteilung und Eigenschaften von Bodenformen in der Deutschen Bucht, eine Rekonstruktion der Karten von Ulrich (1973)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Winter, Christian; Lefebvre, Alice; Benninghoff, Markus; Ernstsen, Verner Brandbyge

    2015-01-01

    Entstehung, Gestalt und Dynamik von Bodenformen in vergleichsweise kleinen Untersuchungsgebieten ist die Arbeit von ULRICH (1973) über die Verteilung von Bodenformen in der Deutschen Bucht bis heute die einzige verfügbare zusammenhängende Darstellung für die deutsche Nordseeküste. Die analogen Karten und die...

  13. Entwicklung von Verfahren zur rechnergestützten Verknüpfung von Bild- und Laserscandaten auf Basis von Passobjekten

    OpenAIRE

    Schilling, Kathrin

    2013-01-01

    Aufgrund der komplementären Eigenschaften von Bild- und Scandaten werden zunehmend digitale Photogrammetrie und terrestrisches Laserscanning simultan für die Erfassung und Dokumentation dreidimensionaler Objekte verwendet. Ihre gemeinsame Nutzung erfordert die Korrespondenzherstellung zwischen den unterschiedlichen, heterogenen Datentypen und die Verknüpfung gleicher Datentypen verschiedener Aufnahmestandpunkte. Das in dieser Arbeit entwickelte Verfahren nutzt spezielle Passobjekte, um ...

  14. Investigation of surface properties and adhesion mechanisms in the combination of different layers, with the aid of surface analysis methods; Untersuchungen von Oberflaecheneigenschaften und Haftmechanismen bei der Verbindung unterschiedlicher Schichten mit Hilfe oberflaechenanalytischer Methoden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Olschewski, T.

    1991-12-13

    The aim of the investigations was to characterize the surface properties of organic coating materials and inorganic substrates, which are relevant in the context of microstructure technique developments and to obtain information on the adhesion mechanisms present. Two systems were examined which play an important part in micro-technique, i.e.: for the LIGA process and in the development of micro-sensors based on Chem FET`s for chemical analysis. For these systems, i.e.: PMMA/TiO{sub 2} and PVC adipate/Si{sub 3}N{sub 4}, adhesion mechanisms were expected, which occur particularly frequently in adhesive combination of polymers with inorganic substrates, i.e.: the mechanical gearing between polymer molecules and substrate structures and a chemical interaction between the boundary layers of the organic top coating and the inorganic substrate. (orig./DG) [Deutsch] Die Untersuchungen hatten zum Ziel, die Oberflaecheneigenschaften von organischen Beschichtungsmaterialien und anorganischen Substraten, die im Rahmen mikrostrukturtechnischer Entwicklungen relevant sind, zu charakterisieren und Aufschluss ueber die jeweils vorliegenden Haftmechanismen zu gewinnen. Es wurden zwei Systeme untersucht, die in der Mikrotechnik eine wichtige Rolle spielen, und zwar fuer das LIGA-Verfahren und bei der Entwicklung von Mikrosensoren auf ChemFET-Basis zur chemischen Analytik. Fuer diese Systeme, naemlich PMMA/TiO{sub 2} und PVC-Adipat/Si{sub 3}N{sub 4}, wurden Haftmechanismen erwartet, die besonders haeufig bei der adhaesiven Verbindung von Polymeren mit anorganischen Substraten auftreten, naemlich die mechanische Verzahnung zwischen Polymermolekuelen und Substratstrukturen sowie eine chemische Wechselwirkung zwischen den Grenzschichten der organischen Deckschicht und des anorganischen Substrats. (orig./DG)

  15. Zur Toxizität von Kupfer beim Neugeborenen

    OpenAIRE

    Michaelsen, Sandra Lilian

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde gezeigt, dass neugeborene Meerschweinchen besonders empfindlich gegenüber oral aufgenommenem Kupfer (Cu) sind. Auf der Basis der histologischen Befunde wurde ein "No Observed Adverse Effect Level" (NOAEL) von 3,3 mg Cu pro kg Körpergewicht und Tag abgeleitet. Für den Säugling entspräche dies einer Konzentration von 2,2 mg Cu pro Liter Formulamilch bei einem Körpergewicht von 5 kg, einer täglichen Aufnahme von 750 ml und einem Unsicherheitsfaktor von 10 für die...

  16. Mutations of von Willebrand factor gene in families with von Willebrand disease in the Aland Islands

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zhang, Z.P.; Blombaeck, M.; Anvret, M. (Karolinska Hospital, Stockholm (Sweden)); Nyman, D. (Aland Central Hospital (France))

    1993-09-01

    Patients with von Willebrand disease in four families in the Aland Islands, including the original family that was described in 1926 by the Finnish physician von Willebrand, were screened for mutations in the Swedish hot-spot' regions (exons 18, 28, 32, 43, and 45) of the von Willebrand factor gene. One cytosine deletion in exon 18 was detected in each of these families. Linkage analysis and genealogical studies suggest that the deletion present in these four families probably has an origin in common with the mutations in the Swedish patients. Apart from the deletion in exon 18, two close transitions (G [yields] A at S1263 and C [yields] T at P1266) in exon 28 on the same chromosome were identified in one individual who married into the original family and in his two children. The transitions could be due to a recombination between the von Willebrand factor gene and its pseudogene. 24 refs., 3 figs., 3 tabs.

  17. 3D-TSE MR-cholangiography with respiratory triggering in the diagnosis of hepatopathies in infants and young children; 3D-TSE MR-Cholangiopankreatikographie mit Atemtriggerung zur Abklaerung von unklaren Hepatopathien bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Textor, H.J.; Pauleit, D.; Flacke, S.; Keller, E.; Schild, H.H. [Bonn Univ. (Germany). Radiologische Klinik; Keller, K.M. [Bonn Univ. (Germany). Kinderklinik und Poliklinik; Neubrand, M. [Bonn Univ. (Germany). Medizinische Klinik; Gieseke, J. [Philips Medizin Systeme Unternehmensbereich der Philips GmbH, Hamburg (Germany)

    1999-05-01

    Patienten erfolgte die Untersuchung nach Applikation eines oralen Kontrastmittels (Lumirem {sup trademark}, Fa. Guerbet). Zwei Radiologen und ein Gastroenterologe werteten die MRCP im Vergleich zur ERCP hinsichtlich technischer Durchfuehrbarkeit, Darstellbarkeit des pankreatikobiliaeren Systems und diagnostischer Aussagekraft aus. Ergebnisse: Technisch durchfuehrbar waren 14/16 MRCP und 13/16 ERCP, zwei MRCP waren aufgrund von Bewegungsartefakten nicht beurteilbar, bei drei ERCP gelang die Sondierung der Papille nicht. Fuer die ERCP war in 14/16 Faellen eine Inkubationsnarkose noetig; die MRCP erforderte lediglich in 2/16 Faellen eine i.v. Sedation. Die Abbildung der extrahepatischen Gallengaenge/D. cysticus/D. pankreaticus gelang mittels MRCP in 14/12/8 Faellen und endoskopisch in 13/10/3 Faellen ohne Komplikationen und Nebenwirkungen. Die intrahepatischen Gallengaenge wurden mit der MRCP im Durchschnitt ein Segment weiter peripher dargestellt. Von 10 Kindern mit pathologischer Histologie (7mal periduktale Fibrose und 1mal Leberfibrose) oder assoziierter entzuendlicher Darmerkrankung wie Enterocolitis Crohn zeigten 8 uebereinstimmend pathologische MRCP- und ERCP-Befunde. Schlussfolgerung: Die 3D-TSE MRCP mit Atemtriggerung kann die Anzahl der ERCP bei der Abklaerung von unklaren Hepatopathien bei Kindern reduzieren. (orig.)

  18. Kombinatorisches und Kreatives zum Verhältnis von Mathematik und Bibliothek

    OpenAIRE

    Hapke, Thomas

    2009-01-01

    Ausgehend von einer Aussage des Chemikers Wilhelm Ostwald zur Kombinatorik als Komponente von Kreativität wird in diesem Essay durch Zitate aus der "Bibliothek von Babel" von Jorge Luis Borges der Zusammenhang zwischen Bibliothek und Kombinatorik und damit Mathematik illustriert. Abschliessend wird das Verhältnis von Kombinatorik und Kreativität im Rahmen von modernen Ideen eines alternativen Umgangs mit dem Urheberrecht (Creative Commons) thematisiert: Die "Bibliothek von Babel", die alle We...

  19. Model remediation of contaminated sites as illustrated by the example of the TNT-remediation project Stadtallendorf, Hessen, Germany. Part 1: Final report; Part 2: Documentation and balancing of the measures; Part 3: Documentation of citizens' participation and public relations activities in Stadtallendorf; Modellhafte Sanierung von Altlasten am Beispiel des TNT-Sanierungsprojektes Stadtallendorf/Hessen. T. 1: Abschlussbericht. T. 2: Dokumentation und Bilanzierung von Auswirkungen der Sanierung. T. 3: Dokumentation der Buergerbeteiligung und Oeffentlichkeitsarbeit in Stadtallendorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The project comprised the following stages: 1. Development of a technology for purification of soils contaminated with explosives. The process comprised soil washing, hot steam treatment, and thermal treatment of residues; 2. Projecting, construction and two years of operation of a soil purification plant with a rated throughput of 20 t/h and a total throughput of 130,000 t; 3. Remediation of two representative sites on DAG terrain (TNT production chain and filling stations); 4. Verification of the findings in an accompanying scientific programme. The site under investigation was formerly occupied by the Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf, where TNT, contaminated waste water and acids were produced, and contamination levels were high in several areas. Today, the area is a residential area. In addition to the investigations described here, the waste water discharge system of the DAG was modernized. [German] Das FuE-Vorhaben Stadtallendorf wurde mit folgender Zielsetzung begonnen: (1) Entwicklung einer geeigneten und moeglichst umweltvertraeglichen Technik zur Reinigung von Boeden mit sprengstoffspezifischen Kontaminationen; hierzu wurde in Anlehnung an die Ausschreibung des Bundes ein kombiniertes Bodenbehandlungsverfahren vorgesehen, das aus folgenden Komponenten bestand: - Bodenwaesche, - Heissdampfbehandlung, - Thermische Reststoffbehandlung. (2) Planung, Bau und zweijaehriger Betrieb einer entsprechenden grosstechnischen Bodenreinigungsanlage (Nenndurchsatz von 20 t/Stunde; Gesamtdurchsatz 130.000 t). (3) Bodensanierung von zwei repraesentativen Arealen im DAG-Gelaende (TNT-Produktionskette und Fuellstellenbetrieb). (4) Absicherung der Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Begleitprogramm. Gegenstand der Phase 2 des Vorhabens war der vollstaendige Prozess der Planung und Umsetzung der Sanierung eines (Teils eines) Planungsraumes des Ruestungsaltstandortes Dynamit AG (DAG) Stadtallendorf. Es handelte sich dabei um einen Bereich, der als Standort fuer TNT

  20. Die initiale Gasphasenoxidation von Ru(0001) unter Verwendung von molekularem und atomarem Sauerstoff

    OpenAIRE

    Herd, Benjamin

    2013-01-01

    Die Verwendung der späten Übergangsmetalle spielt in vielen Bereichen der heterogenen Katalyse eine zentrale Rolle. Insbesondere die Platinmetalle wie (Ruthenium, Rhodium, Iridium, Palladium und Platin) finden als Oxidationskatalysatoren, in einer großen Anzahl von technischen Prozessen Anwendung. Die katalytische Aktivität der Platinmetallkatalysatoren hängt dabei stark von den vorliegenden chemischen Reaktionsbedingungen ab. Für alle der aufgeführten Platinmetalle konnte gezeigt werden, ...

  1. Sicherheit von Webanwendungen für Unternehmen am Beispiel von Typo3

    OpenAIRE

    Mischko, Dirk

    2011-01-01

    Die vorliegende Bachelorarbeit beleuchtet die Sicherheitsaspekte von Webapplikationen, mit speziellem Fokus auf das CMS TYPO3. Im ersten Abschnitt werden die gesellschaftspolitischen Hintergründe von Internetkriminalität, sowie die allgemeine Rechtslage beschrieben. Der zweite Abschnitt erklärt die heutigen Angriffsmethoden, mit denen Webseiten attackiert werden. Im weiteren Verlauf der Arbeit untersucht der Autor anhand einer eigenen TYPO3 Installation, welche Möglichkeiten zur effektiven Op...

  2. Entwicklung von massenspektrometrischen und chromatographischen Mikro-Methoden zur Analyse von Proteinphosphorylierungen

    OpenAIRE

    Beck, Alexander

    2002-01-01

    Es wurden massenspektrometrische und chromatographische Mikro-Methoden zur Analyse von Proteinphosphorylierungen entwickelt und im Bereich der Insulin- Signaltransduktion angewendet. Zunächst wurden Proteom-analytische Methoden (im Gel-Verdau, Proteinidentifizierung) entwickelt, untersucht und zur Analyse der b- UE des HIR eingesetzt. Zur Aufreinigung und Konzentration von Peptiden und Phosphopeptiden wurden neue RP- sowie IMAC-Mikro-Tip-Techniken entwickelt. Desweiteren wurden die ...

  3. Entwicklung und Anwendung von Mikrohybridisierungsverfahren zur Detektion und Identifizierung von Enterokokken in der Wasser- und Lebensmittelanalytik

    OpenAIRE

    Behr, Thomas Michael

    2007-01-01

    Zur Detektion und Identifizierung von Enterokokken in der Trinkwasser- und Lebensmittelanalytik wurde ein hierarchischer, gegen die rRNS gerichteter Sondensatz nach den Prinzipien des Mehrfachsondenkonzeptes entwickelt. Zur Anwendung dieses Sondensatzes wurden reverse Hybridisierungstechniken in Mikrotiterplatten und auf DNS-Chips evaluiert und optimiert. Damit steht ein Testverfahren zur Verfügung, das eine schnellere und zuverlässigere Identifizierung von Enterokokken bis auf die Artebene e...

  4. Intracellular Storage and Regulated Secretion of Von Willebrand Factor in Quantitative Von Willebrand Disease*

    OpenAIRE

    Wang, Jiong-Wei; Valentijn, Karine M.; de Boer, Hetty C.; Dirven, Richard J.; van Zonneveld, Anton Jan; Koster, Abraham J.; Voorberg, Jan; Reitsma, Pieter H.; Eikenboom, Jeroen

    2011-01-01

    Several missense mutations in the von Willebrand Factor (VWF) gene of von Willebrand disease (VWD) patients have been shown to cause impaired constitutive secretion and intracellular retention of VWF. However, the effects of those mutations on the intracellular storage in Weibel-Palade bodies (WPBs) of endothelial cells and regulated secretion of VWF remain unknown. We demonstrate, by expression of quantitative VWF mutants in HEK293 cells, that four missense mutations in the D3 and CK-domain ...

  5. Freisetzung von Metallen bei der Oxidation von Schlämmen : umweltchemische Aspekte der Baggergutdeponierung

    OpenAIRE

    Kersten, Michael; Förstner, Ulrich; Calmano, Wolfgang; Ahlf, Wolfgang

    1985-01-01

    Die Oxidation von sulfidischen Mineralien und organischen Substanzen, teilweise vermittelt durch Bakterien, bewirkt eine Mobilisierung kritischer Spurenelemente wie Cadmium aus reduzierten Schlämmen sowohl in terrestrischen als auch aquatischen Milieus. Chemische Extraktionsexperimente zeigen bei kurzfristiger Belüftung typischer Schlicksedimente in Suspension einen Übergang von sulfidisch/organischen zu leicht reduzierbaren Phasen; bei Gefrier- oder Ofentrocknung (60 °C) werden carbonatische...

  6. Effekte von Noradrenalin und LPS auf die mitochondriale Atmung von Alveolarmakrophagen

    OpenAIRE

    Widmann, Matthias

    2014-01-01

    Hintergrund: Wie bisherige Studien zeigen, ist der Mechanismus, über welchen sowohl Endotoxine als auch Katecholamine in den Regelkreislauf der Mitochondrien eingreifen, sehr komplex. In dieser Studie sollten daher die isolierten Effekte von Noradrenalin und Endotoxinen auf die mitochondriale Atmung von Lungenalveolarmakrophagen der Maus untersucht werden. Methoden: Es wurden 5 Gruppen auf Veränderungen der Atmungsaktivität im gekoppelten sowie maximal entkoppelten Zustand untersucht: eine Ko...

  7. Der Einsatz von Webinaren bei der Vermittlung von Informationskompetenz an Wissenschaftlichen Bibliotheken

    OpenAIRE

    Kathrin Höhner

    2014-01-01

    In den letzten Jahren hat sich die Vermittlung von Informationskompetenz zu einer der zentralen Aufgaben von wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelt. Während sich Präsenzschulungen für unterschiedliche Zielgruppen bereits in den meisten Bibliotheken etabliert haben, sind Angebote, die sich elektronischer Medien bedienen, weniger weit verbreitet; dies trifft besonders auf die Form des Webinars, eines virtuellen Seminars, zu. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen einer Hausarbeit in der Ref...

  8. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  9. „Belastungserleben von Zahnärzten bei der Behandlung von Angstpatienten“

    OpenAIRE

    Jarleton, D. (Dorothée)

    2012-01-01

    In der vorliegenden Dissertation wird die subjektiv erlebte Arbeitsbelastung von Zahnärzten untersucht, wobei besonderes Augenmerk auf die Belastung durch Angstpatienten gelegt wird. Ursächlich für die allgemeine Arbeitsbelastung, werden an erster Stelle die Angstpatienten genannt. 33,3% der befragten Zahnärzte gaben an, selbst Angst vor der Behandlung von Angstpatienten zu haben. Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass weibliche Zahnärzte pro Tag signifikant mehr Angstpatienten behandeln ...

  10. Zum Einfluss von sozialem Stress auf Konzentrationsleistungen von Kindergartenkindern: Feldexperimentelle Befunde

    OpenAIRE

    Krampen, Günter

    2008-01-01

    Dargestellt werden die Ergebnisse aus drei feldexperimentellen Studien zu den kurzfristigen Effekten von sozialem Stress auf die Konzentrationsleistungen von Kindern. An den Experimenten waren insgesamt 250 Kindergartenkinder beteiligt, deren kurzfristige Konzentrationsleistungen wiederholt mit der Kaseler-Konzentrations-Aufgabe für 3- bis 8-Jährige (KKA) erfasst wurden. Ergänzend wurden die Kinder direkt nach der Konzentrationstestung zu subjektiv erlebten Störungen und ihrer aktuellen Müdig...

  11. Von rhetorischer zu organisationaler Realität? : die globale Standardisierung von Unternehmensverantwortung als diskursiver Aushandlungsprozess

    OpenAIRE

    Schoeneborn, Dennis; Haack, Patrick; Wickert, Christopher

    2011-01-01

    "In diesem Beitrag untersuchen die Autoren den Prozess der globalen Standardisierung von Maßnahmen der Corporate Social Responsibility (CSR). Unter Rückgriff auf Theorieansätze des Neuen Soziologischen Institutionalismus unterscheiden sie hierbei zwischen der Breiten- und Tiefendimension von CSR-Standardisierungsprozessen. Am Beispiel des 'Equator Principles'- Standards in der internationalen Projektfinanzierungsindustrie zeigen sie auf, dass sich CSR-Standards innerhalb einer Industrie zwar ...

  12. Verteilte Versionsverwaltung von hierarchisch-sequentiellen Datenstrukturen am Beispiel von Eisenbahnfahrplänen

    OpenAIRE

    Podolskiy, Igor

    2009-01-01

    Die Verwaltung von umfangreichen Datensätzen, die von mehreren Bearbeitern erstellt und gepflegt werden, ist eine anspruchsvolle Aufgabe, insbesondere wenn die Daten häufigen Änderungen unterworfen sind. Versionskontrollsysteme können in solchen Fällen mit Erfolg eingesetzt werden. Die verbreiteten Werkzeuge bieten für hierarchisch strukturierte Daten, die als geordnete Bäume modelliert werden, jedoch nur einen eingeschränkten Funktionsumfang. Insbesondere die Unterschiedsfeststellung und Zus...

  13. Der Einfluss von Bodenverdichtung sowie Grünlanderneuerung auf Stickstoffemissionen und Ertragsleistungen von Futterbausystemen

    OpenAIRE

    Schmeer, Maria Susanne

    2012-01-01

    Stickstoffemissionen beeinträchtigen Ökosystemfunktionen von Futterbausystemen sowohl über den Verlustpfad N2O-Emissionen (Klimaschutzfunktion) als auch über den Verlustpfad Nitratauswaschung (Wasserschutzfunktion). Bodenverdichtung und Grünlanderneuerungsmaßnahmen mit dem Pflug werden als zusätzliche Emissionstreiber diskutiert. Die vorliegende Arbeit hatte zum Ziel, diese Effekte zu quantifizieren. In drei experimentellen Feldstudien wurde der Einfluss von i. Bodenverdichtung durch Überfahr...

  14. Über Nebenprodukte von D-Galactose in Abhängigkeit von ihrer Herstellung

    OpenAIRE

    Baumgart, Sabine

    2001-01-01

    Galactose kann verschiedene Verunreinigungen aus ihrem Herstellungsgang enthalten. Sechs Chargen von pharmazeutischer Qualität (A-F) wurden auf Spuren niedermolekularer und nichtflüchtiger Verunreinigungen untersucht. Einige Nebenprodukte, die in bereits bekannten Abbaureaktionen beschrieben worden waren, wurden im Rahmen dieser Arbeit in einigen vorhandenen Zwischenprodukten der Hersteller A-C nachgewiesen. Das Hauptanliegen dieser Arbeit war aber, nach Auffindung von Leitsubstanzen deren Bi...

  15. Plasmapolymerisation von Hexamethyldisiloxan zur Abscheidung von quarzähnlichen Schichten bei gepulster Leistungszufuhr

    OpenAIRE

    Soll, Christian

    2002-01-01

    Ziel dieser Arbeit am Forschungszentrum für Mikrostrukturtechnik (fmt) ist es, die Abläufe bei der Herstellung von quarzähnlichen Schichten (100 - 3000 nm Schichtdicke) mittels der Plasmapolymerisation von Hexamethyldisiloxan (HMDSO) in einem Sauerstoff-Argon-Plasma (2,45GHz, 2kW, 50 Pa), einem industriell relevanten System, besser zu verstehen. In der Gasphase über dem zu beschichtenden Objekt konnte massenspektroskopisch erstmalig ein „precursor“ detektiert werden. Ein mikroskopischer Mo...

  16. Auswirkungen von Medikamentengenehmigungen auf die Bewertung von Biotech- und Pharmaunternehmen: Eine Ereignisstudie. Eine empirische Untersuchung

    OpenAIRE

    Sturm, Andreas

    2007-01-01

    Die Arbeit untersucht den Einfluss der Genehmigung von Medikamenten durch die amerikanische Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) auf den Aktienkurs der Antrag stellenden Aktiengesellschaft. Dabei werden Genehmigungen von wichtigen pharmazeutischen und biopharmazeutischen Medikamenten aus den Jahren 1985-2004 herangezogen. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass die Aktienmärkte die neue Information in einer effizienten Art und Weise einarbeiten. Die Existenz eines Marktes ...

  17. Analyse von Arbeitsplätzen auf halbautomatischen Pflanzmaschinen mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement)

    OpenAIRE

    Remmele, Edgar

    2014-01-01

    Mit Hilfe von MTM (Methods Time Measurement), einem System vorbestimmter Zeiten, werden Bewegungsstudien an drei verschiedenen halbautomatischen Pflanzmaschinen durchgeführt. Hauptunterscheidungsmerkmal der untersuchten Pflanzmaschinen ist die Methode der Übergabe der Pflanze von der Pflanzperson an die Pflanzmaschine. Analysiert wird der Arbeitsplatz der Pflanzmaschine ACCORD-Standard mit der Methode Klemmscheibe, PES-Beetpflanzer 1500/1900 mit der Methode Pflanzfinger und Lännen RT-2 mit de...

  18. Der deutschsprachige Open Online Course OPCO12

    OpenAIRE

    Bremer, Claudia; Thillosen, Anne

    2013-01-01

    Von April bis Juli 2012 fand der sogenannte OPCO12 statt, der offene (open) Online Course 2012. Inhaltlich befasste sich dieser MOOC (Massive Open Online Course) mit „Trends im E-Teaching“. Zum Zeitpunkt der Planung des OPCO12 stand das MOOC-Format im deutschsprachigen Kontext noch ganz am Anfang und dadurch im Erprobungs- und Experimentierstadium, was auch Einfluss auf die Themenwahl hatte: Um eine gewisse Teilnehmerzahl zu sichern und die Bekanntmachung des Kurses bei medienaffinen ...

  19. Dr. von Braun Discusses 'Bottle Suit' Concept

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Dr. Wernher von Braun (center), then Chief of the Guided Missile Development Division at Redstone Arsenal, Alabama, discusses a 'bottle suit' model with Dr. Heinz Haber (left), an expert on aviation medicine, and Willey Ley, a science writer on rocketry and space exploration. The three men were at the Disney studios appearing in the motion picture, entitled 'Man in Space.'

  20. Automatisierte Montage von Faserverbund-Vorformlingen

    OpenAIRE

    Ehinger, Claudia Anna

    2015-01-01

    Faserverbund-Bauteile haben in den vergangenen Jahren ein starkes Wachstum erfahren und erobern zunehmend neue Einsatzbereiche. Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die automatisierte Herstellung von endkonturnahen Vorformlingen aus trockenen, konturvarianten Einzellagen. Für eine umfassende Automatisierung dieses kostentreibenden und bisher manuellen Prozessschrittes wird eine Methodik vorgestellt, welche die systematische Entwicklung eines angepassten Montagewerkzeuges sowie d...

  1. Kardioversion von Vorhofflimmern und-flattern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Reisinger J

    2005-01-01

    Full Text Available Dieser Überblick beschreibt die verschiedenen Methoden, den Sinusrhythmus wiederherzustellen, und die damit verbundenen Probleme. Trotz laufender Verbesserungen in der Technik der medikamentösen und elektrischen Kardioversion von Vorhofflimmern und -flattern bleibt jedoch der mögliche Langzeitnutzen dieser Intervention fraglich.

  2. Konzepte von Physiognomie und Rasse bei Martius

    OpenAIRE

    Schulze, Frederik

    2008-01-01

    This article analyzes the concept of race and ethnographic description used by the bavarian botanist Carl Friedrich Philipp von Martius in his publications on Brazil. Principally Blumenbach’s and Meiners’ racial theories and the concept of physiognomy are applied to explain Martius’ strategies to describe and classify the indigenous people he came across during his voyage to Brazil.

  3. Polymerisationseigenschaften von Bulk-Fill Kompositen

    OpenAIRE

    Maier, Eva

    2015-01-01

    Hintergrund und Ziele: Untersuchung der Polymerisationseigenschaften von Bulk-Fill Kompositen bzgl. Konversionsrate (degree of conversion = DC), Vickers-Härte (HV), Polymerisationsschrumpfungsstress (PSS) und Polymerisationsvolumenschrumpfung (PVS) im Vergleich zu konventionellen Kompositen. Material und Methode: Untersucht wurden die Bulk-Fill Komposite Filtek Bulk Fill Flowable (FBF, 3M ESPE, Seefeld), Surefil Smart Dentin Replacement (SDR, Dentsply, Konstanz), Tetric EvoCeram Bulk Fill...

  4. Qualitätsmerkmale von RFID Etiketten

    OpenAIRE

    Bernhard, Josef; Dräger, Tobias

    2014-01-01

    Um die Qualität eines RFID Etiketts objektiv und reproduzierbar bewerten zu können sind entsprechende Qualitätsmerkmale und Prüfverfahren notwendig. In diesem Beitrag wird kurz auf Qualitätsmerkmale im Bezug auf RFID Etiketten eingegangen und die aktuelle Situation bei der Definition von Testkriterien und- verfahren dargestellt.

  5. Von Kalifornien nach Taxham / Katri Soe

    Index Scriptorium Estoniae

    Soe, Katri, 1971-

    2005-01-01

    Neljas osa magistritööst "Von Kalifornien nach Taxham: Formen und Strukturen der Kommunikation in Peter Handkes Romanen "Der kurze Brief zum langen Abschied" und "In einer dunklen Nacht ging ich aus meinem stillen Haus"" (Tartu, 2000. Juhendaja: Claus Sommerhage)

  6. Value based management auf Basis von ERIC

    OpenAIRE

    Velthuis, Louis John

    2004-01-01

    Im Rahmen des Value Based Managements sollen alle Manahmen der Unternehmensfhrung auf die Steigerung des intrinsischen Marktwertes des Eigenkapitals ausgerichtet werden. Hauptanwendungsbereiche des Value Based Managements sind die Planung, Performancemessung, Managemententlohnung sowie die Bereichssteuerung. Eine konsequente shareholder-orientierte Steuerung beinhaltet eine adquate Ermittlung von Wertbeitrgen in den einzelnen Anwendungsbereichen. Hierzu dienen insbesondere absolute Wertbeitra...

  7. Verordnung von Bewegungstherapie in der Allgemeinpraxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leitner K

    2000-01-01

    Full Text Available In Rahmen der ganzheitlichen Beratung und Betreuung von Gesunden und Kranken ist die Bewegungstherapie zu einem fixen Bestandteil geworden. Das Fehlen von körperlichen Beschwerden ist keine Garantie für physische und psychische Gesundheit und Belastbarkeit, andererseits können Selbstüberschätzung und zu intensives Training Risiken für den menschlichen Organismus darstellen. Bewegung alleine ist kein Allheilmittel, jedoch durch einen sinnvollen Einsatz ist häufig eine Verbesserung der Lebensqualität und Leistungsfähigkeit zu erreichen und bei bestehenden therapiebedürftigen Erkrankungen eventuell eine Reduktion (kein Ersatz von Medikamenten möglich. Die Kombination von Medikament und Bewegungstherapie hat einen nachgewiesenen additiven Effekt (z. B. Hypertonie und fördert damit die Compliance des Patienten wesentlich. Bewegungstherapeutische Beratung stellt eine vorsorgemedizinische Tätigkeit dar. Diesen Vorteil sollten wir Ärzte bedenken, um unseren Patienten auch die körperliche Aktivität schmackhaft zu machen. Der niedergelassene Arzt sollte bewegungstherapeutisch geschult und in der Lage sein, mit dem Patienten die Rahmenbedingungen für ein Trainingsprogramm zu erarbeiten. Auf Basis einer exakten Funktionsdiagnostik ist es möglich, einen Istzustand zu ermitteln, mit Sollwerten zu vergleichen und daraus resultierend ein individuelles Bewegungsprogramm zu erstellen.

  8. Reifegradüberwachung von Software

    OpenAIRE

    Blau, Holger; Eicker, Stefan; Hofmann, Alexander; Spies, Thorsten

    2007-01-01

    Durch die wachsende Bedeutung von Softwaresystemen (Stichwort: Softwareintensive Systeme) beeinflusst die Softwareindustrie zunehmend auch andere Industriezweige. Aber obwohl sie sich damit zu einer Leitindustrie entwickelt hat, befindet sich ihre Entwicklung - zumindest im Vergleich zu anderen Industrien - noch in einem relativ unreifen Stadium. Angesichts der immer härteren Rahmenbedingungen, die sich insbesondere in einem hohen Termindruck, Budgetrestriktionen, einem dynamischen Umfeld und...

  9. Drei neue Chelonarium-Arten von Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Reitter, Edm.

    1886-01-01

    Die Arten dieser Gattung kommen vorherschend in Central- und Süd-Amerika vor, doch sind in neuerer Zeit auch drei Arten: Ch. orientale Reitt. 1), conspersum Reitt. 2) und adspersum Chevrl.3) von den grossen Sunda-Inseln und Malakka bekannt geworden, zu denen nun weitere 3 Arten treten, die ich nachf

  10. Fusion of CT and PET data: method and clinical relevance for planning laser-induced thermotherapy of liver metastases; Fusion von CT- und PET-Daten: Methode und klinische Bedeutung am Beispiel der Planung der laserinduzierten Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hosten, N.; Kreissig, R.; Puls, R.; Amthauer, H.; Beier, J.; Rohlfing, T.; Stroszczynski, C.; Herbel, A.; Lemke, A.J.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik

    2000-07-01

    eingesetzt. Ergebnisse: Die native CT liess 84 Laesionen erkennen, die PET 107. Bei 1/3 der Patienten musste der Thermokatheter vor Beginn der Lasertherapie im MRT replaziert werden. Darueber hinaus zeigte die PET bei sechs Patienten nicht bekannte extrahepatische Tumormanifestationen (ein Lokalrezidiv, drei extrahepatische Metastasen, zwei Zweitkarzinome). Schlussfolgerung: Die Bildfusion erlaubt eine eindeutige anatomische Zuordnung der durch Lebermetastasen verursachten PET-Mehranreicherungen. Die fusionierten Bilder koennen die Punktion von Leberherden erleichtern, die in der nativen CT nicht sichtbar sind. Darueber hinaus hilft die fusionierte Ganzkoerper-PET solche fokalen Therapien zu vermeiden, die wegen extrahepatischer Manifestationen nicht indiziert sind. (orig.)

  11. Die Ökobilanz zur Abschätzung von Umweltwirkungen in der Pflanzenproduktion - dargestellt anhand von Praxisversuchen zur konservierenden Bodenbearbeitung und von unterschiedlich intensiv wirtschaftenden konventionellen Betrieben

    OpenAIRE

    Arman, Beate

    2003-01-01

    Im Bereich der Landwirtschaft treten Schwierigkeiten bei Ökobilanzen dadurch auf, dass die Methodik der Ökobilanzierung in der technisch-industriellen Produktion entwickelt wurde. Die landwirtschaftliche Produktion unterscheidet sich von der industriellen Produktion jedoch maßgeblich durch die stärkere Abhängigkeit von natürlichen Ressourcen und den direkten Einfluss auf diese. Bei der Anpassung der Ökobilanz als Methode in der Landwirtschaft stehen deshalb, neben der Bereitstellung von Daten...

  12. Freiland-Schnittstauden - Sortimentssichtung und Erarbeitung von Anbauverfahren zur Erzeugung von Freilandschnittblumen und -schnittgrün von Stauden mit Absatzschwerpunkten vor und nach den Sommerferien

    OpenAIRE

    Jentzsch, Marion

    2008-01-01

    Die derzeitige Markt- und Preisentwicklung bei Schnittblumen gibt neue Impulse für eine Eigenproduktion. Besonders für Einzelhandelsgärtnereien bietet sich die energie- und investitionsarme Produktion im Freiland an. Innerhalb des Projektes "Sortimentssichtung und Erarbeitung von Anbauverfahren zur Erzeugung von Freilandschnittblumen und -schnittgrün von Stauden mit Absatzschwerpunkten vor und nach den Sommerferien" im Fachbereich Gartenbau Dresden-Pillnitz der LfL konnten Anbauhinweise und S...

  13. Influence of phosphorus elimination on sludge treatment and sludge usage at municipal wastewater treatment plants; Einfluss von P-Eliminierungsverfahren auf Schlammbehandlung und -verwertung bei der kommunalen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poepel, H.J.; Jardin, N.

    1995-01-01

    .) [Deutsch] Im ersten Teil der Arbeit wird der Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf den Ueberschussschlammanfall, die Phosphorrueckloesung waehrend der Schlammbehandlung und die daraus resultierende P-Rueckbelastung untersucht. Dazu wurden umfangreiche Versuche im halbtechnischen Massstab mit verschiedenen Eindickungssystemen (Zentrifuge, Siebtrommel und Schwerkrafteindickung) und Stabilisierungsverfahren (anaerob-mesophile und aerob-thermophile Stabilisation) durchgefuehrt. Bei der erhoehten biologischen Phosphorelimination wurde, bedingt durch die Einlagerung von Phosphor in Form von Polyphosphat, ein zusaetzlicher Schlammanfall von etwa 3 g TS/g P gefunden. Alle untersuchten Verfahren der getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachten nur eine geringe P-Rueckbelastung. Bei beiden Stabilisierungsverfahren wurde das Polyphosphat vollstaendig hydrolysiert und Phosphat freigesetzt. Durch Ausfaelle von Struvit (Magnesium-Ammonium-Phosphat) und Adsorptionsreaktionen wurde jedoch ein grosser Teil des freigesetzten Phosphats refixiert, so dass die resultierende P-Rueckbelastung meist unter 20% der P-Zulauffracht lag. Auf Basis der durchgefuehrten Versuche wurde ein kinetisches Modell zur Beschreibung von Phosphatrueckloesung und -fixierung entwickelt. Im zweiten Teil der Arbeit wird der Einfluss der chemisch-physikalischen Phosphorelemination auf Schlammanfall und P-Rueckloesung waehrend der Schlammbehandlung untersucht. Dazu wurden Untersuchungen an zwei halbtechnischen Versuchsanlagen durchgefuehrt, von denen eine ohne und die andere mit P-Faellung betrieben wurde. Der Ueberschussschlamm beider Anlagen wurde mit Hilfe der anaerob-mesophilen Stabilisierung anschliessend getrennt ausgefault. Variiert wurden die relativen Faellmittelmenge ({beta}=0,7 bis 2), die P-Konzentration im Zulauf (15 bis 20 mg/l P{sub ges}) und das Schlammalter (4 bis 8 Tage). Die Verwendung von AVR zur Phosphatfaellung fuehrte zu einem zusaetzlichen...

  14. Intelligent robot / manipulator systems for NDT of primary components in nuclear power plants; Intelligente Roboter / Handhabungssysteme fuer die Pruefung von Primaerkreiskomponenten in Kernkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dirauf, F.; Gottfried, R.; Bauer, R. [Siemens AG, KWU, Erlangen (Germany)

    1999-08-01

    Gruppenstrahlenpruefkoepfen entwickelt. Die zerstoerungsfreie Pruefung von Stutzen im Reaktordruckbehaelter von Siedewasserreaktoren erfolgte ueblicherweise von der Aussenseite der Komponente. Der von Siemens neu entwickelte Stutzenmanipulator kann mittels Handhabungsgestaenge oder optional durch Schwimmeinrichtung an den zu pruefenden Stutzen gefahren und dort durch pneumatische Saugteller fixiert werden. Aufgrund des modularen Aufbaus koennen unterschiedliche Pruefkopfsysteme fuer die verschiedenen Stutzengroessen und Pruefbereiche, wie z.B. Stutzenkanten, Stutzeninnenbereiche und Stutzeneinschweissnaehte, montiert werden. Der mobile Pruefroboter SISTAR fuer die Pruefung von DWR-Reaktordruckbehaeltern besteht aus einer schwimmfaehigen zylinderfoermigen Plattform, die sich unter Wasser mit Propellerantrieben oder mit Unterstuetzung durch Halteseile in ihre vorgesehene Position im Reaktordruckbehaelter bewegt. Dort richtet sie sich selbsttaetig horizontal aus und fixiert sich im Zentrum des RDB mit Hilfe von Beinen die synchron radial ausgefahren werden. Je nach Pruefaufgabe wird die Plattform mit einem oder zwei Roboterarmen ausgeruestet. (orig./DGE)

  15. Die Rolle von Mangan bei neurodegenerativen Erkrankungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aaron B. Bowman

    2014-03-01

    Full Text Available Mangan (Mn ist ein ubiquitäres essenzielles Spurenelement, das für normales Wachstum, Entwicklung und zelluläre Homöostase erforderlich ist. Exposition gegenüber hohen Mengen an Mn verursacht eine klinische Störung, die durch extrapyramidale Symptome gekennzeichnet ist und dem idiopathischen Parkinson-Syndrom (IPS ähnelt. Der vorliegende Übersichtsartikel konzentriert sich auf die Rolle verschiedener Transporter bei der Aufrechterhaltung der Mn-Homöostase im Gehirn sowie die aktuellen methodologischen Fortschritten bei der Echtzeitbestimmung des intrazellulären Mn-Gehalts. Wir geben außerdem einen Überblick über die Rolle von Mn beim IPS, diskutieren die Ähnlichkeiten (und Unterschiede zwischen Manganismus und IPS und den Zusammenhang zwischen α-Synuclein und Mn-bedingter Proteinaggregation sowie zwischen mitochondrialen Funktionsstörungen, Mn und PS. In weiteren Abschnitten des Übersichtsartikels behandeln wir den Zusammenhang zwischen Mn und der Huntington-Krankheit (HK mit Schwerpunkt auf der Funktion von Huntingtin und der möglichen Rolle einer veränderten Mn-Homöostase und der Toxizität von Mn bei HK. Wir schließen mit einer kurzen Übersicht über die mögliche Rolle von Mn bei der Entstehung der Alzheimer-Krankheit (AK, der Amyotropen Lateralsklerose (ALS und von Prionenerkrankungen. Wann immer möglich besprechen wir die mechanistischen Gemeinsamkeiten zwischen Mn-induzierter Neurotoxizität und neurodegenerativen Störungen.

  16. Treatment of arterial traumas by the Wallgraft-Endoprothesis; Behandlung von iliakalen Gefaessverletzungen mittels der Wallgraft-Endoprothese

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinkamp, H.J.; Werk, M.; Seibold, S.; Wissgott, C.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik; Haufe, M. [Klinik fuer Kardiologie und Angiologie, Hamburg (Germany)

    2001-02-01

    ausgedehnte Dissektionen (n = 9), Gefaessperforationen (n = 4), Gefaessaneurysmen (n = 2) sowie Stent-in-Stent-Implantationen (n = 2). Ergebnisse: Alle Faelle waren technisch erfolgreich und zeigten eine vollstaendige Wiederherstellung des stenosefreien iliakalen Gefaessflusses. Nach einem mittleren Follow-up von 18 Monaten waren 14/17 (82,4%) der Wallgraft-Endoprothesen primaer durchaengig. Fruehokklusionen traten nicht auf. In zwei Faellen wurde eine Reokklusion der Endoprothese beobachtet, wobei es sich um eine Stent-in-Stent-Reokklusion und eine Reokklusion nach akuter Stentthrombose handelte. Signifikante Restenosierungen (> 75%) wurden angiographisch in einem weiteren Fall verifiziert und mittels PTA erfolgreich behandelt. Die sekundaere Gefaessdurchgaengigkeitsrate betraegt somit 94,1%. Schlussfolgerungen: Die Ergebnisse dieser Studie belegen, dass durch Verwenden einer gewebeummantelten Wallgraft-Endoprothese interventionell bedingte Gefaesslaesionen auf perkutanem Wege zuverlaessig und dauerhaft therapiert werden koennen. (orig.)

  17. Imaging of hamate bone fractures in conventional X-rays and CT: experimental results and clinical experience; Darstellung von Os hamatum-Frakturen im konventionellen Roentgenbild und CT: Experimentelle Ergebnisse sowie klinische Erfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Andresen, R. [Staedtisches Krankenhaus Zehlendorf (Germany). Roentgen- und Nuklearmedizinische Abt.]|[Musculoskeletal Imaging Section, California Univ., Veterans Affairs Medical Center, Dept. of Radiology, San Diego, CA (United States); Radmer, S.; Sparmann, M. [Immanuel-Krankenhaus, Berlin (Germany). Abt. fuer Orthopaedie und Rheumachirurgie; Brossmann, J.; Sartoris, D.J. [Musculoskeletal Imaging Section, California Univ., Veterans Affairs Medical Center, Dept. of Radiology, San Diego, CA (United States); Bogusch, G. [Universitaetsklinikum Charite, Berlin (Germany). Inst. fuer Anatomie; Banzer, D. [Staedtisches Krankenhaus Zehlendorf (Germany). Roentgen- und Nuklearmedizinische Abt.

    1998-07-01

    Purpose: Examination of the ability to image fractures of the body and hook of the hamate bone in conventional X-rays and HR-CT. Material and methods: In an in vitro experiment of 18 cadaver hands, the hamate bone was fractured at different localisations. Before and after fracture, conventional X-rays were taken in different projectional planes: a.-p., lateral, oblique and carpal tunnel view, as well as an HR-CT with 2 mm layer thickness in the axial, sagittal and coronal plane. In addition, 15 clinically verified hamate bone fractures (two body and 13 hook of hamate fractures) were reviewed retrospectively to assess the value of the imaging procedures that led to diagnosis. Results: Taking into account all conventional X-ray projections applied, the in vitro experiment yielded a sensitivity of 72.2%, a specificity of 88.8% and an accuracy of 80.5%. For CT, the sensitivity was 100%, the specificity 94.4% and the accuracy 97.2%. In retrospective clinical evaluation, 60% of the existing fractures were identified in the conventional X-ray images. The reamining fractures were detected by additional procedures like scintigraphy, conventional tomography and CT. Conclusion: For the diagnosis of fractures of the body and hook of the hamate HR-CT is the imaging procedure of choice, in which case an axial or sagittal plane should be chosen. (orig.) [Deutsch] Ziel: Ueberpruefung der Darstellbarkeit von Frakturen des Korpus- und des Hamulus ossis hamati im konventionellen Roentgenbild sowie HR-CT. Material und Methode: In einem In-vitro-Versuch wurde bei 18 Leichenhaenden das Os hamatum an unterschiedlichen Lokalisationen frakturiert. Es erfolgten konventionelle Roentgenaufnahmen vor und nach Frakturierung in unterschiedlichen Projektionsebenen: a.p., lateral, schraeg, und Karpaltunneldarstellung sowie eine HR-CT mit 2 mm Schichtdicke in axialer, sagittaler und koronarer Ebene. Zusaetzlich wurden retrospektiv 15 klinisch gesicherte Os hamatum-Frakturen (zwei Korpus- und 13

  18. Sichtbarkeit von Open-Access-Monographien als Herausforderung - Zur Rolle und Aufgabe von Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Thiessen

    2013-10-01

    Full Text Available Nachdem die Open-Access-Bewegung lange Zeit fast ausschließlich auf den Bereich von Zeitschriftenartikeln und auf die STM-Fächer fokussiert war, rücken nun zunehmend auch Monographien und die mit dieser Publikationsform verbundenen Wissenschaftsbereiche stärker in den Blickpunkt. Da als zentrales Argument für das Publizieren im Open Access immer wieder die erhöhte Sichtbarkeit von Forschungsergebnissen angeführt wird, beschäftigt sich der vorliegende Artikel mit der Frage, welchen Beitrag Bibliotheken zur Sichtbarkeit von Open-Access-Monographien leisten können. Es werden dabei v. a. die grundlegenden Anforderungen und denkbaren Optionen entwickelt, die sich aus der doppelten Rolle von Bibliotheken ergeben, die einerseits ihre klassischen Bestandskataloge pflegen und andererseits verstärkt selbst als Publikationsdienstleister auftreten. Es wird ausgeführt, dass Bibliotheken als Suchportale den Nachweis der Open-Access-Monographien im klassischen Katalog durch eine nutzerorientierte Darstellung sowie künftige Modelle eines aktiven Erwerbs dieser freien Informationsressourcen sicherstellen sollten. Ebenso sollten sie als Betreiber von Repositorien eine weitere Vernetzung dieser Infrastruktur forcieren und die Verwendung differenzierterer Metadatenstandards in den Austauschformaten anstreben, um Open-Access-Monographien sowohl in etablierten Suchmaschinen als auch über eine redundante Nachweissituation für die wissenschaftliche Zielgruppe auffindbar zur Verfügung stellen zu können.

  19. Erfolgreiche Ambivalenz. Sarah Bernhardts Inszenierungen von Weiblichkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Doris Kolesch

    2007-03-01

    Full Text Available Claudia Thorun untersucht die Inszenierungen von Weiblichkeit am Beispiel der Schauspielerin Sarah Bernhardt, die im späten 19. und beginnenden 20. Jahrhundert zu den erfolgreichsten Künstlerinnen ihrer Zeit gehörte. Dazu werden die Darstellungen ausgewählter Rollenfiguren ebenso analysiert wie die schauspieltheoretischen Überlegungen Bernhardts und schließlich die Rezeption ihres Schaffens in Theaterkritiken, aber auch Werbebildern und Medieninszenierungen. Das lesenswerte Buch erlaubt Einblicke in konkrete theatrale Verkörperungen von Weiblichkeit im Fin de Siècle, unternimmt jedoch keine ausreichende theatergeschichtliche wie kulturwissenschaftliche Kontextualisierung, obwohl die Verfasserin in der Einleitung ihrer Studie das Ziel formuliert, Gendertheorie, Theatergeschichte und Kulturwissenschaft zu verknüpfen.

  20. Von Neumann's Quantization of General Relativity

    CERN Document Server

    Arbuzov, A B; Cirilo-Lombardo, D J; Nazmitdinov, R G; Han, Nguyen Suan; Pavlov, A E; Pervushin, V N; Zakharov, A F

    2015-01-01

    Von Neumann's procedure is applied for quantization of General Relativity. We quantize the initial data of dynamical variables at the Planck epoch, where the Hubble parameter coincides with the Planck mass. These initial data are defined via the Fock simplex in the tangent Minkowskian space-time, the Dirac conformal interval. The Einstein cosmological principle is applied for the average of the spatial metric determinant logarithm over the spatial volume of the visible Universe. We derive the splitting of the general coordinate transformations into the diffeomorphisms (as the object of the second Noether theorem) and the initial data transformations (as objects of the first Noether theorem). Following von Neumann, we suppose that the vacuum state is a quantum ensemble. The vacuum state is degenerated with respect to quantum numbers of non-vacuum states with the distribution function that yields the Casimir effect in gravidynamics in analogy to the one in electrodynamics. The generation functional of the pertu...

  1. Evolution equations of von Karman type

    CERN Document Server

    Cherrier, Pascal

    2015-01-01

    In these notes we consider two kinds of nonlinear evolution problems of von Karman type on Euclidean spaces of arbitrary even dimension. Each of these problems consists of a system that results from the coupling of two highly nonlinear partial differential equations, one hyperbolic or parabolic and the other elliptic. These systems take their name from a formal analogy with the von Karman equations in the theory of elasticity in two dimensional space. We establish local (respectively global) results for strong (resp., weak) solutions of these problems and corresponding well-posedness results in the Hadamard sense. Results are found by obtaining regularity estimates on solutions which are limits of a suitable Galerkin approximation scheme. The book is intended as a pedagogical introduction to a number of meaningful application of classical methods in nonlinear Partial Differential Equations of Evolution. The material is self-contained and most proofs are given in full detail. The interested reader will gain a ...

  2. Integrales Lernen in und von Organisationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wendelin Kupers

    2006-06-01

    Full Text Available Bezogen auf das integrale Models von Ken Wilber untersucht der Beitrag die Bedeutung des Lernens in und von Organisationen. Nach einer Darstellung der Relevanz und des Grundverständnisses des Lernens im Organisationskontext, werden integrale Dimensionen des Lernens dargestellt. Im Einzelnen werden die verschiedenen Sphären eines inneren-subjektiven und äusseren-„objektiven“ Lernens des Einzelnen als auch ein gemeinschaftliches Lernen und Lernen im System auf der kollektiven Ebene dargestellt sowie deren interrelationaler Zusammenhang diskutiert. Schließlich beschreibt der Beitrag noch integrale Lernprozesse sowie integrale Gestaltungsfelder zur Förderung des Lernens in den verschiedenen Bereichen. Abschließend spricht der Artikel noch Schwierigkeiten und Probleme an sowie nimmt im Fazit ein perspektivischen Ausblick vor.

  3. Die Schatten des Tals von Ronceval

    OpenAIRE

    Grözinger, Elvira

    2013-01-01

    Heinrich Heine (1797–1856) als Nachfahre sephardischer Juden mütterlicherseits verfasste mehrere Werke mit spanischer Thematik, die Bezug zu seinem Judentum und den persönlichen Traumata („marranische Haltung“) haben. Die damit verbundenen Chiffren „Vertreibung“, „Verrat“, „Niederlage“, „Verwundung“ u. ä. subsumierte er unter das Symbol des Tals von Ronceval, den Todesort des legendären Roland, der zu des Dichters literarischen Alter Egos zählt.

  4. Verhalten von Beton auf Zug. Teil 2

    OpenAIRE

    Eligehausen, Rolf; Sawade, Gottfried

    1985-01-01

    In Beton- und Stahlbetontragwerken wird die Zugfestigkeit des Betons an vielen Stellen in Anspruch genommen. Die beschriebenen experimentellen Untersuchungen an unbewehrten Zugkörpern, Biegebalken und Kopfbolzenverankerungen und theoretische Überlegungen zeigen, daß zugbeanspruchter Beton nicht spröde versagt, sondern nach Überschreiten der Höchstlast infolge von Bildung diskreter Mikrorisse ein nicht-lineares Last-Verformungsverhalten aufweist. Dieses Ergebnis stimmt mit Untersuchungen ander...

  5. Verhalten von Beton auf Zug. [Teil 1

    OpenAIRE

    Eligehausen, Rolf; Sawade, Gottfried

    1985-01-01

    In Beton- und Stahlbetontragwerken wird die Zugfestigkeit des Betons an vielen Stellen in Anspruch genommen. Die beschriebenen experimentellen Untersuchungen an unbewehrten Zugkörpern, Biegebalken und Kopfbolzenverankerungen und theoretische Überlegungen zeigen, daß zugbeanspruchter Beton nicht spröde versagt, sondern nach Überschreiten der Höchstlast infolge von Bildung diskreter Mikrorisse ein nicht-lineares Last-Verformungsverhalten aufweist. Dieses Ergebnis stimmt mit Untersuchungen ander...

  6. Karrierepfade von Nachwuchswissenschaftlern in der Erziehungswissenschaft

    OpenAIRE

    RÖBKEN, Heinke

    2009-01-01

    Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an Hochschulen ist eines der zentralen bildungspolitischen Reformthemen. In der Erziehungswissenschaft zeichnet sich nach Angaben des jüngsten Datenreports bereits jetzt ein Mangel an zukünftigen Nachwuchskräften ab. Vor diesem Hintergrund präsentiert die vorliegende Studie aktuelles empirisches Datenmaterial zur Personalstruktur und den Karriereverläufen von Professoren und Professorinnen an erziehungswissenschaftlichen Fakultäten. Auf Basis e...

  7. Die Optimierung der Entsorgungslogistik von Industrieunternehmen

    OpenAIRE

    Heimsoth, Jörg

    2000-01-01

    Im Arbeitsgebiet der Entsorgungslogistik von Industrieunternehmen ist bislang erst sehr vereinzelt angestrebt worden, systematisch die vorhandenen Prozesse zu optimieren. Im Rahmen dieser Arbeit wurde zunächst die Ausgangssituation der Entsorgungslogistik untersucht und dargestellt, dass die vorhandene Behältertechnik in Bezug auf die geforderte durchgängige Kompatibilität entlang der Transportkette Industrieentsorgung Schwachstellen aufweist und deutlich gemacht, dass eine Kombination der Le...

  8. Die Ausbildung von Sozialassistentinnen in Sachsen

    OpenAIRE

    Liebscher-Schebiella, Patricia

    2004-01-01

    Die Entwicklungen in den Sozialen Berufen sind seit jeher eng verbunden mit dem gesellschaftlichen Interesse an der Absicherung der Erziehung, Betreuung, Beratung, Begleitung und Pflege von Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen. Mit den an die Entwicklung der modernen Gesellschaft gebundenen Pluralisierungs- und Entgrenzungsprozessen werden Pflege, Erziehung und Betreuung immer mehr zu öffentlichen Aufgaben. Dabei entwickeln sich neue Aufgaben, die den Bedarf an professionellem sozialen H...

  9. Herstellung von Chitosan und einige Anwendungen

    Science.gov (United States)

    Struszczyk, Marcin Henryk

    2001-05-01

    1. Die Deacetylierung von crabshell - Chitosan führte gleichzeitig zu einem drastischen Abfall der mittleren viscosimetrischen Molmasse ( Mv), insbesondere wenn die Temperatur und die Konzentration an NaOH erhöht werden. Diese Parameter beeinflussten jedoch nicht den Grad der Deacetylierung (DD). Wichtig ist jedoch die Quelle des Ausgangsmaterials: Chitin aus Pandalus borealis ist ein guter Rohstoff für die Herstellung von Chitosan mit niedrigem DD und gleichzeitig hoher mittlerer Mv, während Krill-Chitin (Euphausia superba) ein gutes Ausgangsmaterial zur Herstellung von Chitosan mit hohem DD und niedrigem Mv ist. Chitosan, das aus Insekten (Calliphora erythrocephala), unter milden Bedingungen (Temperatur: 100°C, NaOH-Konzentration: 40 %, Zeit: 1-2h ) hergestellt wurde, hatte die gleichen Eigenschaften hinsichtlich DD und Mv wie das aus Krill hergestellte Chitosan. Der Bedarf an Zeit, Energie und NaOH ist für die Herstellung von Insekten-Chitosan geringer als für crabshell-Chitosan vergleichbare Resultaten für DD und Mv. 2. Chitosan wurde durch den Schimmelpilz Aspergillus fumigatus zu Chitooligomeren fermentiert. Die Ausbeute beträgt 25%. Die Chitooligomere wurden mit Hilfe von HPLC und MALDI-TOF-Massenspektrmetrie identifiziert. Die Fermentationsmischung fördert die Immunität von Pflanzen gegen Bakterien und Virusinfektion. Die Zunahme der Immunität schwankt jedoch je nach System Pflanze-Pathogen. Die Fermentation von Chitosan durch Aspergillus fumigatus könnte eine schnelle und billige Methode zur Herstellung von Chitooligomeren mit guter Reinheit und Ausbeute sein. Eine partiell aufgereinigte Fermentationsmischung dieser Art könnte in der Landwirtschaft als Pathogeninhibitor genutzt werden. Durch kontrollierte Fermentation, die Chitooligomere in definierter Zusammensetzung (d.h. definierter Verteilung des Depolymerisationsgrades) liefert, könnte man zu Mischungen kommen, die für die jeweilige Anwendung eine optimale Bioaktivität besitzen. 3

  10. Molekulardynamische Simulationen von Wirt-Gast-Komplexen

    OpenAIRE

    Fliege, Thomas

    2001-01-01

    Durch Molekulardynamische Simulationsläufe über jeweils 1000 ps werden Struktur, Dynamik und Komplexierungsverhalten von p-Sulfonato-Calix[4]aren 5- als Wirtmolekül mit 6 verschiedenen kationischen Gastmolekülen in Wasser temperaturabhängig untersucht. Das Simulationsprogramm moscito vermag zusammen mit dem verwendeten SPC/E Wassermodell sowohl die Ergebnisse anderer Simulationen als auch experimentelle Werte zu reproduzieren. Die aus den mittleren quadratischen Verschiebungen der Mas...

  11. Modellierung von Preisbildungsmechanismen im liberalisierten Strommarkt

    OpenAIRE

    Kramer, Nikolaus

    2009-01-01

    Durch die europaweite Liberalisierung der Strommärkte entsteht ein zunehmend liquider Binnenmarkt für Strom. Auf einem liberalisierten Markt ist ein enger Zusammenhang zwischen Preisen und Grenzkosten zu erwarten, diese werden in der Stromerzeugung im wesentlichen durch den Einsatz von Primärenergieträgern verursacht. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird das German Electricity Market Model (GEMM) vorgestellt, das den deutschen Strommarkt in seiner Interaktion mit den Strommärkten anderer eu...

  12. Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen

    Science.gov (United States)

    Bruder, Ralph; Didier, Muriel

    Die Interaktion zwischen Mensch und Maschine erfolgt über Schnittstellen, die dem Fahrer Informationen liefern und ihm behilfich sein sollen, die Fahraufgabe sicher, effektiv und effzient zu bewältigen. Wie die Gestaltung von Anzeigen und Bedienelementen vorgenommen werden muss und worauf während des Entwicklungsprozesses in Bezug auf die Interaktion zwischen Mensch und Maschine Rücksicht genommen werden muss, soll hier geklärt werden.

  13. Evaluation von phänomenbasiertem Physikunterricht

    OpenAIRE

    Westphal, Nico

    2014-01-01

    Phänomenbasierter Physikunterricht (PbPU) als alternative Vorgehensweise bei der Vermittlung von Physik wird seit 20 Jahren in der fachdidaktischen Forschung verstärkt beachtet und hat sich zunehmend an den Schulen etabliert. Er lässt sich anhand seiner Merkmalaspekte Subjektivität, Mediation, Affektivität, Modellfreiheit/Modellkompetenz und Exploration charakterisieren und abgrenzen. Die Merkmale PbPUs sind mit einer konstruktivistischen Lerntheorie vereinbar und liefern die Voraussetzungen ...

  14. Entwurf und Optimierung von Francis Turbinen

    OpenAIRE

    Lepach, Thomas

    2007-01-01

    Das im Rahmen dieser Arbeit entwickelte Real-Time Design (RTD) System stellt ein sehr effizientes Werkzeug für die Optimierung von Beschaufelungen hydraulischer Strömungsmaschinen dar. Durch die interaktive Modifikation kann innerhalb kurzer Zeit zum einen eine Strömungsmaschine entworfen, und zum anderen eine vorhandene Geometrie modifiziert und optimiert werden. Zur Analyse der Strömung durch die Maschine kommt dabei entweder ein Navier-Stokes Code oder eine Euler-Rechnung basierend auf dem...

  15. Nukleosomen im Serum von Tumorpatienten unter Radiochemotherapie

    OpenAIRE

    Kremer, Andreas

    2007-01-01

    Diese Promotionsschrift versucht zu klären, ob die Freisetzung von Nukleosomen innerhalb der ersten Tage einer Radiochemotherapie frühzeitig die Effizienz der Therapie und damit das progressionsfreie Intervall erkennen lässt. Dazu wurden 32 Patienten mit einem Karzinom der Bauchspeicheldrüse und 25 Patienten mit einem Malignom des Dickdarms in eine prospektive Studie eingeschlossen. Mehrere Serumproben wurden im Verlauf der Therapie abgenommen und darin die Konzentration an Nukleosomen gemess...

  16. Stereotaktische Entnahme von Innenohrflüssigkeiten

    OpenAIRE

    Zacher, Ulrike Elke

    2003-01-01

    Analysen von Innenohrflüssigkeiten scheiterten lange am Problem der Entnahme. Ein immer noch hoher Anteil nicht verwertbarer Proben veranlasste, die bisherige Entnahmetechnik mit freier Hand durch die Hinzunahme der Stereotaktik zu optimieren. Die Etablierung der Methode erfolgte an in der Narkose getöteten Meerschweinchen und Goldhamstern. Zur Anwendung kam das stereotaktische Gerät für die Arbeit mit Meerschweinchen, Heinz Albrecht Instrumente GmbH & Co., München. Zunächst wurden zu...

  17. Information als Gegenstand von Informationskompetenz. Eine Begriffsanalyse

    OpenAIRE

    Ingold, Marianne

    2011-01-01

    Der Informationsbegriff als zentraler Gegenstand von Informationskompetenz wird in der bibliothekarischen Diskussion in der Regel nicht explizit thematisiert, sondern lässt sich aus Fachliteratur und Bibliothekspraxis nur implizit erschließen. Eine theoretische Beschäftigung mit dem Informationsbegriff ist jedoch unabdingbar, soll das Konzept "Informationskompetenz" auch außerhalb des bibliothekarischen Kontextes verständlich und nutzbar gemacht werden. Im vorliegenden Text, der sich als B...

  18. Behandlung von Totzeitsystemen in der Oekonomik

    OpenAIRE

    Bobzin, Hagen

    1999-01-01

    In der Oekonomik lassen sich viele Beispiele anfuehren, in denen zwischen der Durchfuehrung einer Massnahme und ihrer Wirkung auf eine Zielvariable eine bestimmte Zeit verstreicht. Diese Totzeit bringt erhebliche analytische Schwierigkeiten mit sich, zu deren Ueberwindung das Instrument der Laplace-Transformation eingesetzt wird. Aehnlich der Transformation y=ln x enthaelt auch die Laplace-Transformation Vorteile, die sich mit entsprechendem Nutzen bei der Loesung von Differentialgleichungen ...

  19. Massenspektrometrische Identifizierung von Membranproteinen aus humanen Spermatozoen

    OpenAIRE

    Bartho, Kathrin

    2010-01-01

    Humane Spermatozoen sind extrazellulär glykosylierte Zellen, die von einer Plasmamembran umgeben werden. Diese Lipiddoppelschicht bildet eine natürliche Barriere zwischen Zellinnenraum und dem extrazellulären Milieu. In diese Membran sind essentielle Proteine für Chemotaxis, Signaltransduktion und den Fertilisationsprozess integriert. Im Fokus der Arbeit steht die massenspektrometrische Identifizierung niedrig abundanter olfaktorischer Rezeptoren. Erstmalig konnten 59 olfaktorisch...

  20. A Metabiography of Alexander von Humboldt

    OpenAIRE

    Nicolaas A. Rupke

    2006-01-01

    Article in English.The author's recently published monograph on Alexander von Humboldt describes the multiple images of this great cultural icon. The book is a metabiographical study that shows how from the middle of the nineteenth century to the present day Humboldt has served as a nucleus of crystallisation for a variety of successive socio-political ideologies, each producing its own distinctive representation of him. The historiographical implications of this biographical diversity are p...

  1. Schlechte Arbeitsmarktchancen von Jugendlichen verringern die Geburtenrate

    OpenAIRE

    Haller, Max; Ressler, Regina

    2005-01-01

    "Der in Europa zu beobachtende Rückgang der Geburtenzahlen ist eine Folge der zunehmend schlechteren Arbeitsmarktchancen von Jugendlichen. Empirische Daten zeigen einen signifikanten Zusammenhang zwischen Jugendarbeitslosigkeit und Geburtenrate in den Ländern der Europäischen Union; Länder mit hoher Jugendarbeitslosigkeit weisen eine niedrige, solche mit niedriger Jugendarbeitslosigkeit - mit wenigen Ausnahmen - eine höhere Fertilität auf. Soziologische Studien auf Mikroebene in Finnland, Spa...

  2. Zum Langzeitverhalten von Brettstapel-Beton-Verbunddecken

    OpenAIRE

    Schänzlin, Jörg

    2003-01-01

    Durch die Verbindung von Brettstapelelementen mit einem Aufbeton werden mehrere Vorteile gegenüber reinen Stahlbeton- oder Holzdecken erzielt. So verbessert man durch die Brettstapel-Beton-Verbunddecken im Vergleich zu einer reinen Holzdecke die Tragfähigkeit, die Steifigkeit und den Brand- und Schallschutz. Im Vergleich zu einer reinen Stahlbetondecke wird das Eigengewicht deutlich reduziert und der Anteil der regenerativen Materialien erhöht. Um diese Vorteile nutzen zu können, muß sowoh...

  3. On Koopman-von Neumann Waves

    CERN Document Server

    Mauro, D

    2002-01-01

    In this paper we study the classical Hilbert space introduced by Koopman and von Neumann in their operatorial formulation of classical mechanics. In particular we show that the states of this Hilbert space do not spread, differently than what happens in quantum mechanics. The role of the phases associated to these classical "wave functions" is analyzed in details. In this framework we also perform the analog of the two-slit experiment and compare it with the quantum case.

  4. Beitrag zum Downsizing von Fahrzeug-Ottomotoren

    OpenAIRE

    Rüden, Klaus von

    2005-01-01

    Der Trend zu immer leistungsstärkeren Motoren verlangt nach Motorkonzepten mit deutlichem Kraftstoffeinsparpotential zur Schonung der Ressourcen und zur Reduzierung der Schadstoffemissionen. In dieser Arbeit wird gezeigt, welches diesbezügliche Potential das Downsizing von Ottomotoren birgt. Für ein Gesamtsystem eines mit einem neuentwickelten Hybrid-Schraubenlader (SCREW-Lader) mechanisch aufgeladenen Motors (SCREW-Motor) wird unter Verwendung der Motorprozesssimulation gezeigt, welches Verf...

  5. Biomechanische Untersuchungen von LWS-Cages

    OpenAIRE

    Gottwald, Maria

    2004-01-01

    Fragestellung: Cages sind Implantate, die der Fusionierung von Wirbelkörpern dienen. Zu ihren wichtigsten biomechanischen Eigenschaften gehört die Gewährleistung einer hohen Stabilität unmittelbar nach Implantation - der Primärstabilität -, die Aufrechterhaltung dieser Stabilität auch nach wiederholten Belastungen - Langzeitstabilität - und eine geringe Sinterungsneigung, worunter man das eindringen der Implantate in die angrenzenden Wirbelkörper versteht. Ziel dieser Arbeit war es nun zwe...

  6. Modellierung von Preiserwartungen durch neuronale Netze

    OpenAIRE

    Heinemann, Maik; Lange, Carsten

    1997-01-01

    Das Papier untersucht, wie Erwartungsbildung mit Hilfe neuronaler Netze modelliert werden kann. Die Grundlage bildet ein Cobweb-Modell, in dem Firmen Preiserwartungen auf Basis eines Feedforward-Netzes bilden.Zunächst wird anhand von Simulationen gezeigt, daß Firmen durch neuronale Erwartungsbildung approximativ rationale Erwartungen bilden können. Im Gegensatz zur Hypothese rationaler Erwartungen ist dafür die Kenntnis des relevanten Modells nicht mehr erforderlich, lediglich Beobachtungen d...

  7. Vorschlag zur Wiederverwendung und Wiederauffindung von Reifegradmodellen

    OpenAIRE

    Mettler, Tobias

    2010-01-01

    Nach langer Nichtbeachtung durch die Forschung und nur zögerlicher Anwendung in der Praxis erfährt das Konzept der Reifegradmodelle heute eine Renaissance. Beweis dafür ist die jährlich steigende Anzahl von Reifegradmodellen, welche nicht mehr nur technische Themen adressieren, sondern vermehrt auch für betriebswirtschaftliche Fragestellungen konzipiert werden. Die zunehmende Zahl an Reifemodellen impliziert jedoch auch Probleme in Bezug auf die Wiederauffindung und Wiederverwendung, da bis h...

  8. Aufgabenorientierte Kopplung von Sensoren mit unterschiedlichen Abtasteigenschaften

    OpenAIRE

    Robl, Christian

    2007-01-01

    Die Sensorkopplung auf Signal-Level für Regelungszwecke wird in drei funktionelle Blöcke - Synchronisation, Sensordatenvorverarbeitung und Sensordatenfusion - unterteilt. Es werden dafür Methoden erarbeitet und mit klassischen Verfahren verglichen. Die Sensoren werden anhand ihres Abtastverhaltens in vier Klassen unterteilt. Es werden dafür geeignete Simulationsmodelle abgeleitet. Die Erweiterung von MatLab/SimuLink ermöglicht die Verwendung des gleichen Blockschaltbilds für Software- und Har...

  9. Strukturelle erforschung von wortbedeutungen am beispiel des zeitwortes biti 'sein'

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jože Toporišič

    2015-10-01

    Zeit". Un­ sere Kopula-Bedeutung (eigentlich Funktionwird im SSKJ ge­ fUhrt unter der Charakterisierung: "in abgeschwächter Bedeutung mit einer Prädikatsbestimmung wird die Eigenschaft oder der Zustand des Subjekts ausgedrückt". Das Verbum biti als Kopula wird durch eine gegenstandsbezogene Prädikatsergänzung (Wort, Wortgruppe oder Satzsatzgliedf ig gemacht.Die Pradikatserg zung kann von dreierlei Art sein: substantivisch, adjektivisch oder prädikativisch.Und ein Prädikativum handelt es sich immer dann, wenn eine potentielle Prädikatsergänzung nur im Prädikat auftreten kann, nicht aber zugleich auch als adnominales Attribut oder als Subjekt (oder Objektgebraucht werden kann (im ersten Falle handelt es sich um ein adjektivisches Mittel, im zweiten um ein substantivisches. In diesem Sinne sind als Prädikative auch die sog;. periphrastischen Partizipien aufzufassen, das aktive auf -l (das allgemein als periphrastisch aufgefasst wird und das passive auf -n/-t (das ich für periphrastisch halte. Deshalb erübrigt sich ein besonderer Absatz (der V. im SSKJfür biti als Hilfsverb, das sich vom Kopula-Verb unterscheiden würde.\\"Wir können also bo prišel 'er wird kommen'gleichsetzen mit bo bel 'er wird weiss sein'. Prädikative bilden zusammen mit der Kopula sog. Periphrastische Verben, die persönlich oder unpersönlich sein können (tiho sem 'ich schweige' - žal mi je 'ich bedaure [es]', intransitiv oder transitiv (tiho sem 'ich schweige'- žal mi je tega človeka 'ich bedaure diesen Mensch', imperfektiv oder perfektiv (Ana mu je všeč - Ana mu je postala všeč 'Ana gefällt ihm - Ana begann ihm zu gefallen', jedoch immer nur aktiv, das passive Partizipium ausgenommen. Auf Grund dieser Auffassung müssen eingliedrige Sätze gleich nach den zweigliedrigen jeder einzelnen Bedeutung bzw. Funktion behandelt werden, und daselbst etwaige Beispiele mit der Ellipsis oder die aus dem Nest (nicht also in einem bzw. zwei besonderen Absätzen. Scheinbare Varianten vom

  10. Fernübertragung regelbarer Solarenergie von Nordafrika nach Mitteleuropa

    OpenAIRE

    Hess, Denis

    2013-01-01

    Die rein wissenschaftliche Modellstudie umfasst die integrale Betrachtung eines regelbaren Solarstromtransfers von Marokko nach Baden-Württemberg. Hierbei wird eine Analyse von gesellschaftlichen, technischen, ökonomischen und ökologischen Aspekten dargestellt. Es wird gezeigt welche politischen Rahmenbedingungen gelten. Anhand des Beispiels Baden-Württembergs wird der Strombedarf aus erneuerbaren Energien mit bis zu 95% analysiert. Als Importmöglichkeit von gut regelbaren erneuerbaren Energi...

  11. Von Neumann, Gödel and complexity theory

    OpenAIRE

    Urquhart, Alasdair

    2010-01-01

    Around 1989, a striking letter written in March 1956 from Kurt Gödel to John von Neumann came to light. It poses some problems about the complexity of algorithms; in particular, it asks a question that can be seen as the first formulation of the P=?NP question. This paper discusses some of the background to this letter, including von Neumann's own ideas on complexity theory. Von Neumann had already raised explicit questions about the complexity of Tarski's decision pro...

  12. Portrait of Dr. Von Braun with Walt Disney, 1954.

    Science.gov (United States)

    1954-01-01

    Marshall Center Director Dr. Wernher Von Braun is pictured with Walt Disney during a visit to the Marshall Space Flight Center in 1954. In the 1950s, Dr. Von Braun while working in California on the Saturn project, also worked with Disney studios as a technical director in making three films about Space Exploration for television. Disney's tour of Marshall in 1965 was Von Braun's hope for a renewed public interest in the future of the Space Program at NASA.

  13. Auswirkungen von Mehrfachmandaten deutscher Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender auf den Unternehmenserfolg

    OpenAIRE

    Balsmeier, Benjamin; Buchwald, Achim; Peters, Heiko

    2010-01-01

    Mehrfachmandatsträger in Vorständen und Aufsichtsräten stehen seit langer Zeit in der öffentlichen Kritik. Anhand eines Paneldatensatzes für die größten deutschen Unternehmen im Zeitraum von 1996 bis 2006 wird der Einfluss von Mehrfachmandaten von Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden auf den Unternehmenserfolg untersucht. Die Ergebnisse legen den Schluss nahe, dass zwischen der Anzahl der Aufsichtsratsmandate des Vorstandsvorsitzenden und dem Erfolg seines Unternehmens ein konkaver positi...

  14. Bedeutungen von Arbeit bei Kindern mit und ohne Migrationshintergrund

    OpenAIRE

    Hungerland, Beatrice; Liebel, Manfred

    2004-01-01

    "Neben der Arbeit im Haushalt geht eine Vielzahl von Kindern bezahlten oder unbezahlten Tätigkeiten nach, die als Arbeit definiert werden müssen. Das Selbstverständnis von arbeitenden Kindern unterscheidet sich vor allem nach Schicht und Herkunft. Von deutschen Kindern wird bezahlte Arbeit n der Regel unter dem Etikett 'Hobby' bzw. Freizeitgestaltung angesehen, das neben Geld vor allem die Möglichkeit zur Entwicklung eines hohen Selbstwertgefühls durch Verantwortungsübernahme bietet. Vor alle...

  15. Die Alltagssituation von Kindern in Stieffamilien und Kernfamilien im Vergleich

    OpenAIRE

    Röhr-Sendlmeier, Una M.; Greubel, Stefanie

    2004-01-01

    "Wie unterscheidet sich die Lebenssituation von Kindern in Stieffamilien im Vergleich mit Kindern in Kernfamilien? Wie erleben die Familien ihren Alltag? Wer wird als Familienmitglied betrachtet? Diesen Fragen geht eine systematische Untersuchung von acht Kern- und acht vergleichbaren Stieffamilien mit insgesamt 75 Personen nach; mindestens ein Kind war jeweils im Alter von acht Jahren oder älter; kein Familienmitglied befand sich in einer psychologischen Beratung. Es zeigten sich im Alltagsl...

  16. Analyse und Optimierung von Abbildungseigenschaften der Ultraschall-Elastographie

    OpenAIRE

    Hiltawsky, Karsten M.

    2005-01-01

    Bei der Ultraschall-Elastographie wird die mechanische Dehnung aus Zeitverschiebungsschätzungen berechnet und ortsaufgelöst dargestellt. Für die Abschätzung der Abbildungsqualität wurde ein theoretischer Ausdruck für den elastographischen Kontrast hergeleitet, der den normierten Dehnungsunterschied, das elastographische Ausgangs-SNR und den elastographischen SNR-Gewinn beinhaltet. Die einzelnen Terme sind von mechanischen Größen, von Systemparametern und von Parametern der Signalv...

  17. Kinetik der thermochemischen Konversion von holzartiger Biomasse in Wirbelschichten

    OpenAIRE

    Reschmeier, Rainer Martin

    2015-01-01

    Die thermochemische Konversion von biogenen Festbrennstoffen spielt aufgrund der knappen Ressourcen und der Umweltschädlichkeit der Nutzung fossiler Brennstoffe eine immer wichtigere Rolle. Wichtige Umwandlungsprozesse sind hierbei die Pyrolyse und die Vergasung von holzartiger Biomasse. Für die thermochemische Konversion haben sich Wirbelschichten als besonders geeignet herausgestellt. Sie erlauben höchste Aufheizraten von Brennstoffen und isotherme Bedingungen innerhalb des W...

  18. Methodische Untersuchung von Alterungseffekten an Brennstoffzellen mittels Synchrotronradiografie und -tomografie

    OpenAIRE

    Arlt, Tobias

    2012-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden methanol‐ und wasserstoffbetriebene Brennstoffzellen mitbildgebenden Verfahren untersucht. Synchrotronradiografie und ‐tomografie wurden eingesetzt, um Stofftransportvorgänge und Materialien auch während des Zellbetriebs („in‐situ“) zerstörungsfrei und mit hoher Ortsauflösung zu untersuchen‐. Die Korrosion von Ruthenium ist eine der Hauptursachen für die Alterung von Direkt‐Methanol‐Brennstoffzellen (DMFC). Die Untersuchung des Einflusses von Alterungsprozess...

  19. Biochemischer Einfluss von Titanpartikeln auf Osteoblasten-Zellkulturen

    OpenAIRE

    Traue, Amelie

    2005-01-01

    Im Rahmen der Endoprothetik wird die Abriebproblematik als eine Hauptursache für Endoprothesenlockerungen angesehen. Es wurde eine neue Isolationsmethode zur Gewinnung von Titanabriebpartikeln aus Interfacegewebe von Patienten mit Revisionsoperationen bei gelockerten Hüfttotalendoprothesen entwickelt. Die Gewebeproben wurden unter Einsatz von Salzsäure denaturiert und aufgelöst, so dass die zurückgebliebenen Metallpartikel durch Zentrifugation isoliert werden konnten. Anschliessend erfolgte d...

  20. Leadership in sozialen Organisationen : zur Organisation der Organisation von Macht

    OpenAIRE

    Manzeschke, Arne; Nagel, Eckhard, 1960-

    2006-01-01

    Soziale Organisationen haben kürzlich eine Adaption an das Konzept von Leadership begonnen. Die besonderen Charakteristika von Leadership in sozialen Organisationen sind noch kaum identifiziert. Ziel dieses Beitrags ist es, die Form zu bestimmen, die Leadership im Kontext von Autorität, Macht und Management und in Bezug auf den sozialen Kontext annimmt. Die zunehmende Dominanz ökonomischen Denkens hat dazu beigetragen, dass die Rolle sozialer Prinzipien immer prekärer wird. Leadership könnte ...