WorldWideScience

Sample records for beispiel einer grossturbine

  1. Looking into the causes of deformation processes: The example of an industrial-scale turbine; Ursachenerforschung bei Deformationsprozessen am Beispiel einer Grossturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeufer, A. [Hannover Univ. (Germany). Geodaetisches Inst.

    1996-12-31

    While quasistatic and kinematic methods for analysis and interpretation of deformation processes reached technical maturity long ago, dynamic models are still in the early development phase. Starting from an outline of the current state of knowledge and a proposal on the definition `Dynamic models`, two fundamentally different dynamic model approaches are described and discussed, i.e. input-output models and state models. Input-output models are discussed in some detail, and the results of such a model when applied to investigations of the deformation characteristics of an industria-scale turbine are presented. (orig.) [Deutsch] Waehrend im Bereich der s.g. quasi-statischen und kinematischen Verfahrensentwicklung zur Analyse und Interpretation von Deformationsprozessen nur noch wenige Verfeinerungen zu erwarten sind, steht man bei der Bereitstellung praxisreifer dynamischer Modelle noch weitestgehend am Anfang einer vielversprechenden Entwicklungsphase. Ausgehend von einem kurzen Ueberblick zum aktuellen Entwicklungsstand und einem Vorschlag zur Definition `Dynamischer Modelle` werden zwei grundsaetzlich verschiedene dynamische Modellansaetze - die Ein-Ausgangs-Modelle und Zustandsmodelle - beschrieben und bezueglich ihrer Vor- und Nachteile diskutiert. Nach einer tiefgruendigeren Behandlung von Ein-Ausgangs-Modellen folgen Ergebnisse der Anwendung eines solchen Modellansatzes zur Untersuchung des Deformationsverhaltens einer Grossturbine. (orig.)

  2. Bedingungen umweltbewussten Verhaltens am Beispiel der Anschaffung einer Biotonne

    OpenAIRE

    Klocke, Ulrich

    1997-01-01

    Unter welchen Bedingungen sind Menschen dazu bereit, ihren organischen Hausmüll mit Hilfe einer Biotonne getrennt zu entsorgen? Zur Beantwortung dieser Frage habe ich in Marburg, einer hessischen Stadt mit ca. 80000 EinwohnerInnen, 41 Personen, die einen Antrag auf die Lieferung einer Biotonne gestellt hatten, und 40 Personen ohne Antrag telefonisch befragt. Mit einem Teil der Fragen des Interviews wurden die Komponenten der Theorie geplanten Verhaltens (Ajzen, 1985) erhoben: 1. Einstellung z...

  3. Sprachliche und semiotische Aspekte homöopathischer Heilbehandlung am Beispiel einer Hals-Nasen-Ohren-Praxis

    OpenAIRE

    Kienle-Gogolok, Andrea

    2011-01-01

    Die Arbeit geht von der grundsätzlichen Hypothese aus, dass Patienten, die sich aus eigenem Impetus und unter einer die Homöopathie und die homöopathische Anamnese bejahenden inneren Haltung unter Offenlegung Ihrer Psyche und in harmonischer Kommunikation mit dem Arzt homöopathisch behandeln lassen, einen im Vergleich zur Schulmedizin kostengünstigen und effizienten Heilerfolg erreichen.Unter Anwendung einer experimentellen Methode erfolgt eine Falldarstellung im Rahmen einer Zufallsstichprob...

  4. Experimentelle Untersuchung zur Chronobiologie einer Wirt-Parasit-Beziehung am Beispiel der Coccidiose (Isospora lacazei) des Haussperlings (Passer domesticus)

    OpenAIRE

    Wild, Christina

    2005-01-01

    In dieser Dissertation wurde das chronobiologische Verhalten der Coccidien-Art Isospora lacazei (eines einzelligen Darmparasiten von Singvögeln) bei Haussperlingen (Passer domesticus) als Beispiel eines Wirt-Parasit-Modells untersucht. Es wurden die Fragen geprüft, ob die Coccidien über eine eigene Innere Uhr verfügen, und wenn ja, durch welche Zeitgeber sie synchronisiert werden können. Dafür wurde die circadiane Ausscheidungs-Periodik der Isospora-Oozysten in Abhängigkeit von der Verhaltens...

  5. Das Portfolio als Beitrag zur Reflexion persönlicher Kompetenzentwicklung in der Religions-/PädagogInnenbildung. Chancen einer neuen Lern- und Bewertungskultur - am Beispiel einer Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander van Dellen

    2013-10-01

    Full Text Available ”Competence orientation” in pedagogy education constitutes a central point within the draft laws formulated on the 12th of June 2013. These see the use of portfolios as playing a crucial part of religious instruction education. This is based on the expectation that portfolios act as continuous and helpful companions throughout the various educational phases and therefore benefit students’ reflections on individual competence development. Portfolios allow effective measures towards personal development as a professional educator to be taken. The format at hand, which was conceived as a case study at the Institute for Practical Theology (department catechetics, religious education studies and religious didactics at the Faculty of Catholic Theology at the University of Innsbruck, is intended to be used as a basis for a discussion on the benefits of a continuous portfolio as a reflection tool for students’ personal competence development. The first step illustrates the genesis and structure of the portfolio concept (2, so that the second step can then outline the potentials held by this new culture of using portfolios as learning and assessment tools in religious instruction education (3. In den vom österreichischen Parlament am 12. Juni 2013 beschlossenen Gesetzesentwürfen zur zukünftigen PädagogInnenbildung stellt die Kompetenzorientierung einen Kernpunkt dar. In diesem Zusammenhang wird in der Ausbildung von Religions-/PädagogInnen der Einsatz von Portfolios verstärkt eine zentrale Rolle spielen. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass das Portfolio als Kontinuum in den unterschiedlichen Phasen der Religions-/PädagogInnenbildung für Studierende ein hilfreiches Instrument für die Reflexion ihrer individuellen Kompetenzentwicklung bildet. Somit kann eine wirksame Maßnahme der persönlichen Entwicklung in der Professionalisierung für den Lehrberuf gesetzt werden. In den vorliegenden Ausführungen soll auf der Grundlage einer

  6. Human biological monitoring as demonstrated by means of a heavy-metal polluted abandoned site; Human-Biomonitoring am Beispiel einer Schwermetallaltlast

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elison, M.; Schulte-Hostede, S. [GSF-Forschungzentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie

    1997-12-31

    Models for estimating exposure permit to make a rough assessment of the risk emanating from a contaminated area. But it must not be overlooked that such models are fraught with considerable weaknesses.- In studies such as the one described, concerned citizens should additionally be examined in order to obtain supplementary information and to aid interpretation. Such human biological monitoring makes sense only if the persons in question actually live in the contaminated areas, so that a higher exposure may reasonably be expected. Human biological monitoring is to help assess the inner exposure of human beings to pollutants emanating from the contaminated area. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Modellen zur Expositionsabschaetzung ist man nach den oben dargestellten Vorgehensweisen in der Lage, eine orientierende Bewertung des von einer kontaminierten Flaeche ausgehenden Risikos vorzunehmen. Dabei ist jedoch zu beruecksichtigen, dass solche Modelle mit erheblichen Schwachstellen belastet sind. Zur Ergaenzung und Interpretationshilfe sind bei Untersuchungen wie der hier vorgestellten auch Untersuchungen an den betroffenen Buergen vorzunehmen. Dieses Human-Biomonitoring hat nur dort einen Sinn, wo sichergestellt ist, dass die Menschen dort tatsaechlich auf belasteten Flaechen leben und damit eine erhoehte Belastung der Menschen anzunehmen ist. Das Human-Biomonitoring soll eine Abschaetzung der inneren Belastung des Menschen mit Schadstoffen, die von der kontaminierten Flaeche herruehren, ermoeglichen. (orig./SR)

  7. Analysis of potential energy saving strategies in a Bangkok school building. With CD-ROM; Analyse von Energieeinsparpotentialen am Beispiel einer Schule in Bangkok

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Temming, H.V.

    2000-05-01

    In cooperation with the Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ, a school building in Thailand was selected for an analysis of potentials for energy saving. The selected school was the New International School of Thailand (NIST) in Bangkok. Energy-relevant data were acquired by measurements, and solutions for more efficient energy supply were developed. Recommendations were made on this basis. This dissertation is also available on CD-ROM. [German] In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft fuer technische Zusammenarbeit GTZ wurde als Beispielobjekt eine thailaendische Schule, die New International School of Thailand (NIST) in Bangkok ausgewaehlt. An diesem Objekt wurden die verschiedenen energetischen Messungen durchgefuehrt. Diese wurden bedarfsgerecht ausgewertet. Auf der Basis der Ergebnisse wurden Loesungsmoeglichkeiten fuer eine effizientere Energieversorgung der Schule konstruiert und diese Alternativen wie oben beschrieben bewertet, woraus sich entsprechende Empfehlungen ergeben. Der Aufbau dieser Arbeit stellt sich nun folgendermassen dar: Nachdem in einem ersten Schritt die fuer diesen Kontext wichtigsten Parameter Thailands und des Untersuchungsobjektes dargestellt werden, schliesst sich hieran die Vorstellung verschiedener technische Alternativen zur Erzeugung von Kaelte an, da hier ein Fokus fuer moegliche Energieeinsparungen gesetzt wird. Anschliessend werden einige in der Arbeit verwandte Berechnungsverfahren fuer energetische oder wirtschaftliche Zuammenhaenge sowie eine ausfuehrliche Beschreibung der energetischen 1st-Situation des Untersuchungsobjektes dargestellt. Darauf aufbauend folgt nun die Vorstellung der verschiedenen Energieeinsparpotentiale durch technische und verhaltensinduzierte Optimierungsmassnahmen. Diese Arbeit endet mit der Bewertung aller aufgedeckten Potentiale und einem Gesamtfazit aus der Untersuchung. (Diese Diplomarbeit liegt auch in Form einer CD-ROM vor.) (orig./AKF)

  8. Example for the application of the stress test on a pipeline damaged through stress corrosion cracking; Beispiel der Anwendung des Stresstestes bei einer durch Spannungsrisskorrosionen geschaedigten Leitung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busack, V.; Hoffmann, U. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany); Pein, K. [Fichter, Kirchheilingen (Germany); Wieprecht, W. [TUEV Hessen, Kassel (Germany); Springer, R.; Wahnschaffe, H. [Ruhrgas AG, Essen (Germany)

    1998-02-01

    The stress test is a generally accepted and practical method for a strength test at the reconstruction of high pressure gas pipelines according to the regulations of the DVGW and VdTUeV. Older pipelines are constructed according to other regulations (for example TGL) which stress tests were not planned and calculated for. For technical and economical reasons it is sensible to make stress tests on such pipelines with specifical demages (stress corrosion cracking) and to rehabilitate and repair them in this case. For such procedures it is necessary to have criteria to decide and to make preliminary examinations and calculations. A practical example and experiences of a high pressure gas pipeline DN600 are shown. (orig.) [Deutsch] Der Stresstest ist ein allgemein anerkanntes und praktiziertes Verfahren zur Festigkeitspruefung beim Neubau von Gashochdruckleitungen nach den Regeln des DVGW und VdTUeV. Obwohl aeltere und damit nach anderen Regeln (z.B. TGL) errichtete Leitungen nicht fuer den Stresstest projektiert und ausgelegt worden sind, ist es technisch und oekonomisch sinnvoll, bei spezifischer Leitungsschaedigung (Spannungsrisskorrosion) solche Leitungen einem Stresstest zu unterziehen und damit zu rehabilitieren. Fuer ein derartiges Vorgehen sind Entscheidungskriterien festzulegen und Voruntersuchungen sowie Berechnungen erforderlich. Der praktische Ablauf und die Erfahrungen an einer Gashochdruckleitung DN600 werden vorgestellt. (orig.)

  9. DER LEBENSWANDEL EINER MÄRCHENÜBERSETZUNG UNTER PHRASEOLOGISCHEM ASPEKT: AM BEISPIEL VON GRIMMS MÄRCHENS „HANS IM GLÜCK“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kasilda Bedenk

    2013-11-01

    the semantic impact of translations of one of the most frequently read type of literature.Originality/applicability: The research serves as an instrument to identify the transmission of cultural patterns and related linguistic expressions and images by which translations are shaping our linguistic consciousness.ZUSAMMENFASSUNGDie Autorin interessiert der kulturelle und sprachliche Einfluss der Grimm’schen Märchen bzw.ihrer Übersetzungen auf die slowenische Sprache und Kultur. In ihrem Beitrag zur diachronen Betrachtung verschiedener slowenischer Übersetzungen von Phraseologismen im Märchen Hans im Glück (KHM 83 ging sie der Frage nach der Angemessenheit der Übersetzungen, der Strategie des jeweiligen Übersetzers, dem heutigen Gebrauch bzw. der Bekanntheit der duch die Übersetzung ev. neueingeführten Phraseologismen und der sprachlichen Weiterentwicklung der einzelnen festen Wortverbindungen nach und erwägt, ob die letzte Übersetzung auch die beste« war.Die Untersuchung war lediglich exemplarisch, da die einbezogenen Beispiele keinesfalls eine repräsentative Menge darstellen.Ihre Schlussfolgerung ist, dass die früheren Märchenübersetzungen überraschend gut waren. Die Übersezter entwickelten im 19. und im 20. Jh. ein hohes Sprachbewusstsein, indem sie Lehnübersetzungen vermieden, wenn es nur möglich war. Die letzte (vollständige Übersetzung aus 1993 von Polonca Kovač ist eine eher ausgangstexttreue Übersetzung. Die Übersetzerin wollte ihre Treue zum Original besonders auf der Sprachebene zeigen, indem sie vieles wortgetreu übersetzte, Lehnübersetzungen und Lehnphraseme sowie veraltete und weniger bekannte dialektale Ausdrücke gebrauchte, was bestimmte Abweichungen von den gegenwärtigen übersetzunswissenschaftlichen Empfehlungen darstellt.

  10. Methodische Ansätze und Entwicklungen interkultureller Forschung in der Wirtschaftspsychologie am Beispiel organisationaler Einstellungen

    OpenAIRE

    Müller, Karsten; Kempen, Regina; Straatmann, Tammo

    2012-01-01

    Der folgende Beitrag beleuchtet methodische Herausforderungen der interkulturellen Wirtschaftspsychologie am Beispiel der Forschung zu organisationalen Einstellungen. Zunächst wird dabei die Forschung im Bereich der interkulturellen Wirtschaftspsychologie innerhalb der Extrempole einer holistischen bzw. einer analytischen Forschungsperspektive verortet. Im Anschluss daran werden spezifische, mit der analytischen Perspektive assoziierte Herausforderungen der Forschung, sowie mögliche Lösung...

  11. Developing a model system for simulation of changes induced by more effective circular flow concepts in industry and energy management. Systems technology and economic modelling aspects shown with the example of the materials flow in the paper industry; Entwicklung eines Modellsystems zur Simulation der energiewirtschaftlichen und strukturellen Veraenderungen einer verstaerkten Kreislaufwirtschaft. Systemtechnische und oekonomische Modellierung am Beispiel des Stoffstroms 'Papier'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nathani, C.

    2000-02-01

    The impacts of a long-term change from our present industrial society to an economy based on circular flow concepts approaching the characteristics of the concept of sustainable development have to be taken into account in macroeconomic modelling as well, or else there is no appropriate basis for examination and assessment of the effects of various resource management policy options on the economy. One possible methodological approach is to link single, process-oriented models of sectors of the industry with input-output models and macroeconomic models. This study presents an approach using as an example the pulp and paper industry of Germany, covering the period from 1995 until 2020. The results are found to improve the methodological perspective between the process models and the MIS model of the family of IKARUS models and also offer an additional advantage in that they may serve as a data source for other input-output models and macroeconomic modelling. (orig./CB) [German] Diese Einfluesse eines langfristigen Wandels von einer heutigen Industriegesellschaft zu einer Kreislaufwirtschaft mit Merkmalen einer nachhaltigen Entwicklung muessen sich auch in den Strukturen makrooekonomischer Modelle wiederfinden, um die Auswirkungen verschiedener ressourcenpolitischer Optionen auf die Wirtschaft angemessen pruefen zu koennen. Ein methodischer Weg zu dieser Aufgabe ist die Verknuepfung einzelner prozessorientierter Branchenmodelle mit Input-Output-Modellen und makrooekonomischen Modellen. Der vorliegende Bericht will hierzu einen Baustein am Beispiel der Zellstoff- und Papierindustrie fuer die Bundesrepublik Deutschland fuer die Zeitperiode 1995-2020 beitragen. Diese Ergebnisse verbessern nicht nur die methodische Perspektive zwischen den Prozessmodellen und dem MIS-Modell der IKARUS-Modellfamilie, sondern koennen als Erfahrungs- und Datenquelle fuer andere Input-Output-Modelle und makrooekonomische Modelle genutzt werden. (orig.)

  12. Zur Psychodynamik einer jugendlichen Bulimie-Patientin

    OpenAIRE

    Wittenberger, Annegret

    2005-01-01

    Am Beispiel einer jugendlichen Bulimie-Patientin soll mit Hilfe psychoanalytischer theoriemodelle Sinn und Bedeutung der Symptomatik verstanden und ein Einblick in die Wirkungsweise der analytischen Therapie gegeben werden. Dabei wird die Ursache der bulimischen Erkrankung in einem Misslingen der intrapsychischen Raumgewinnung gesehen und aufgezeigt, wie die Triangulierung über die dreidimensionale analytische Beziehung erworben werden kann. Besondere Berücksichtigung finden die Theor...

  13. Study on waste- and energy balances of an incineration plant exemplified by the municipal waste incinerator of Weissenhorn; 5. ed.; Studie zu Abfall- und Energiebilanzen einer Muellverbrennungsanlage am Beispiel der Muellverbrennungsanlage Weissenhorn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braungart, M. [Environmental Protection Encouragement Agency (EPEA), Hamburg (Germany); Fuchsloch, N. [Environmental Protection Encouragement Agency (EPEA), Hamburg (Germany)

    1989-06-01

    At present, in the Federal Republic of Germany 120 new municipal waste incinerators are discussed or planned. In this study, it will be shown that from the point of waste elimination and energy production, there is no positive or rational reason for the building of waste incinerators. In the contrary, their balances of waste and energy are negative. Within a period of 20 years, which can be regarded as the general life-time of an incinerator, no positive result for waste elimination and energy production can be expected. This means that for 1 ton of a produced municipal waste incinerator, at least 8,5 tons of waste are in fact produced only by building and running the incinerator. (orig.) [Deutsch] Beim Bau und Betrieb einer Muellverbrennungsanlage werden pro Tonne Muellverbrennungsanlage mindestens 8,5 Tonnen an Abfall produziert. Somit holt die Muellverbrennungsanlage diese Muellmenge im Laufe einer Betriebszeit von 20 Jahren nicht wieder auf. Gleichzeitig wird deutlich, dass eine Muellverbrennungsanlage ca. 60% mehr Energie benoetigt, als wenn bei einem Recycling die den Brennwert sichernden Stoffe wie Papier oder Karton durch ein Verfahren zur Nutzung dieser Stoffe aus dem Muellgemisch heraussortiert und verwertet werden. Der Allgemeinheit wird die Bedeutung des Sachverhalts durch das gigantische Investitionsvolumen verstaendlich und durch die Tatsache, dass die Hausmuellmenge von der Gesamtmuellmenge in der Bundesrepublik lediglich etwa 10% ausmacht. (orig.)

  14. Farmers as energy producers? Conditions for an ecological modernisation of the agriculture using generation of biogas as an example; Landwirte als Energiewirte? Bedingungen einer oekologischen Modernisierung der Landwirtschaft am Beispiel der Biogaserzeugung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trojecka, Anetta Ewa

    2007-07-01

    Technik konzipiert. Sie lassen sich in die regionalen und lokalen Kreislaeufe einfuegen - mit positiven Effekten fuer die Natur und Umwelt. Doch inzwischen gehen diese oekologischen Eigenschaften der Biogastechnik durch ihre Ausrichtung auf maximalen Output verloren. Ausgangspunkt der Betrachtung ist die Theorie einer oekologischen Modernisierung der Gesellschaft, die spezifisch auf die Landwirtschaft uebertragen wird. Die Verbindung von Modernitaet und Oekologie wird als eine zentrale Frage der Zukunft der Agrarwirtschaft und der laendlichen Raeume gestellt. Die Erweiterung des Rationalisierungsbegriffs auf ethische und normative Fragen des Umwelt- und Naturschutzes stellt eine Herausforderung fuer die modernen Landwirte dar. Die widerspruechlichen Anforderungen, die den Landwirten gestellt worden waren - oekonomische Effizienz einerseits, oekologische Erfordernisse andererseits - hatten zur Krise des Bewusstseinzustands des Agrarmenschen beigetragen. Eine Typologie des oekologisch-modernen Landwirts dient der spaeteren Analyse von Gruppen der Energiewirte, die in der Empirie identifiziert wurden. Im Sinne einer oekologischen Reform der Landwirtschaft hebt sich die Gruppe der Umsteiger besonders hervor. Dazu gehoeren solche Biogasanlagenbetreiber, die die oekologischen Innovationen wegen langfristiger oekonomischer Vorteile einfuehren und sich damit auch in ihrer neuen gesellschaftlichen Rolle als Ressourcenmanager gestaerkt wissen. Es stellt sich die Frage, wie diese Landwirte in ihrem Beitrag zur Entwicklung dezentraler Energieerzeugung gefoerdert werden sollten. (orig.)

  15. Process optimizing in a service water recycling system for the food industry, shown at the example of brewery waste waters. Final report; Verfahrensoptimierung einer Betriebswasserrecyclinganlage fuer die Lebensmittelindustrie am Beispiel Brauereiabwasser. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, J.; Heinemann, U.; Kerschgens, L.

    2002-02-15

    In many fields of food industry there are high quantities of highly polluted waste waters. Generally, the waste waters come in batches, with differing concentrations of organic and anorganic substances which makes a satisfactory cleaning hardly possible. With the treatment methods which have been in use until now, it was impossible to treat the waste water to a degree which would have made it suitable for re-use within the system. To change this situation, the AquaTech Company has developed a new method. The method is characterized by the combination of a two-phase, anaerobic waste water treatment with several filtration phases. Using the AquaTech method helps to reduce the organic load thus helping to reduce the waste water tariff significantly. And, at the same time, a part of the waste water is cleaned to a degree which makes it possible to re-use it within the operational system. Another advantage is the saving of energy because the biogas developed within the process can be used for thermal and electrical purposes. [German] In vielen Bereichen der Lebensmittelindustrie fallen erhebliche Mengen an hoch belasteten Abwaessern an. Die Abwaesser fallen in der Regel chargenweise mit stark schwankenden Konzentrationen an organischen und anorganischen Inhaltsstoffen an, so dass eine zufriedenstellende Reinigung nur schwer realisierbar ist. Insbesondere war eine weitergehende Aufbereitung des Abwassers zur innerbetrieblichen Wiederverwendung bei den bisher eingesetzten Behandlungsverfahren nicht moeglich. Um diesem Missstand entgegenzuwirken, hat die Firma AquaTec ein neues Verfahren entwickelt. Es zeichnet sich durch eine Kombination einer zweistufigen, anaeroben Abwasserbehandlung mit mehreren Filtrationsstufen aus. Durch das AquaTec-Verfahren wird zum einen die Schutzfracht (Organik) reduziert, wodurch die Abwassergebuehren wesentlich reduziert werden koennen. Zum anderen wird ein Teil des Abwassers so weit gereinigt, dass eine Wiederverwendung im Betrieb moeglich

  16. Beschreibung einer Lebens-Welt. Zur Empirie des Bodybuilding

    OpenAIRE

    Honer, Anne

    1985-01-01

    Von den Teilnehmern als kleine Lebens-Welt erfahren, wird Bodybuilding beschrieben als ein Beispiel einer kleineren gesellschaftlichen Teilzeit-Formation mit einem ausgrenzbaren Fundus von strukturiertem Sonderwissen. Das Interesse richtet sich dabei auf die Rekonstruktion des 'typischen' Bodybuilders, wie er im Alltag eines Trainingsstudios auftritt, einerseits, und auf die Rekonstruktion der 'typischen' Ideologie, wie sie von den einschlägigen Fachmagazinen verbreitet wird, andererse...

  17. Neue Wege des Augenscheins. - Wie Sport und Medien zusammenfanden. Das Beispiel Österreich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Matthias Marschik

    2010-03-01

    Full Text Available Im Laufe eines Jahrhunderts haben sich die unterschiedlichen Bereiche des (Massen-Sports und der (Massen-Medien immer enger verwoben. Die Geschichte dieser Symbiose wird hier am Beispiel Österreichs nachgezeichnet Im Zuge einer verspäteten Modernisierung trafen kurz vor 1900 in der österreichisch-ungarischen Monarchie zwei Phänomene aufeinander, die das folgende Jahrhundert prägen sollten: die Massenpresse als Ausgangspunkt der späteren Massenmedien und der aus Großbritannien importierte Sport als Vorläufer des späteren Massensports. Deren Verknüpfung von einer zunächst losen Verbindung zu einem symbiotischen Sport-Medien-Komplex soll in der Folge am Beispiel Österreichs kurz nachgezeichnet werden.

  18. Integrative Medienbildung in der Geschichtsdidaktik am Beispiel von TwHistory-Projekten

    OpenAIRE

    Aßmann, Sandra; Herzig, Bardo

    2015-01-01

    Sandra Aßmann und Bardo Herzig betonen in ihrem Aufsatz „Integrative Medienbildung in der Geschichtsdidaktik am Beispiel von TwHistory-Projekten“ die Relevanz einer integrativen Medienbildung für den Geschichtsunterricht. Zur Analyse der TwHistory-Projekte nutzen sie den zeichentheoretischen Ansatz nach Peirce, die Systemtheorie von Luhmann und den netzwerktheoretischen Ansatz nach Castells. Anhand ihrer Ergebnisse weiten Aßmann und Herzig den Medienbegriff sowohl auf das Individuum, als auch...

  19. Die Fallperspektive in der professionellen Praxis und ihrer reflexiven Selbstvergewisserung. Allgemeine Überlegungen und ein empirisches Beispiel aus der Familienmediation

    OpenAIRE

    Maiwald, Kai-Olaf

    2008-01-01

    In diesem Beitrag wird herausgearbeitet, dass die Ausbildung einer spezifischen Fallperspektive von zentraler Bedeutung für eine Profession ist. Um dies zu verdeutlichen, werden zunächst in einer Bedeutungsanalyse die Strukturelemente expliziert, die mit dem Begriff des "Falles" verbunden sind, und es wird dargelegt, wieso gerade für professionelles Handeln ein Fallbezug kennzeichnend ist. Anschließend wird anhand eines empirischen Beispiels aus der Familienmediation ex negativo gezeigt, dass...

  20. Organisationaler Wandel durch genderorientiertes Qualitätsmanagement : Reflexionen über den Veränderungsprozess in einer Volkshochschule

    OpenAIRE

    Hörmann, Martina

    2010-01-01

    "Im Rahmen dieses Beitrags wird am Beispiel eines Veränderungsprozesses an einer Volkshochschule reflektiert, wie die Entwicklung und Implementierung eines genderorientierten Qualitätsmanagements gelingen kann und welche Überlegungen dabei die Architektur des Change-Prozesses beeinflussen, damit dieser keinem verkürzten Gender-Begriff folgt." (Autorenreferat)

  1. Springen in der Virtuellen Realität: Analyse von Navigationsformen zur Überwindung von Höhenunterschieden am Beispiel von MinecraftVR

    OpenAIRE

    Orlikowski, Matthias; Bongartz, Richard; Reddersen, Andrea; Reuter, Jana; Pfeiffer, Thies; Latoschik, Marc Erich; Staadt, Oliver; Steinicke, Frank

    2013-01-01

    Das Paper arbeitet den Forschungsstand zur Überwindung von Höhenunterschieden in der Virtuellen Realität (VR) auf und diskutiert insbesondere deren Einsatz in egozentrischer Perspektive. Am konkreten Beispiel einer VR-Version des Computerspiels Minecraft wird herausgestellt, dass bestehende Ansätze den Anforderungen dieser Anwendungen nicht genügen.

  2. Volkswirtschaftliche Analyse einer flächenweiten Einführung von Precision Farming in Deutschland

    OpenAIRE

    Karpinski, Isabella Helene

    2014-01-01

    Ziel der volkswirtschaftlichen Analyse des Precision Farming ist es, quantitativ untermauerte Aussagen bzgl. einer staatlichen Förderung der Precision Farming-Technologie zu treffen. So sind über die Methode der Nutzen-Kosten-Analyse alle relevanten Projektwirkungen identifiziert worden. Die Quantifizierung der direkten Wirkungen erfolgte am Beispiel der „Wulfen-Studie“ (Region Köthen, Sachsen-Anhalt). Für die indirekten Umweltwirkungen ist in einem ersten Schritt eine naturschutzfachliche Be...

  3. Ideen zu einer Literatursoziologie des Internets. Mit einer Blogotop-Analyse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peer Trilcke

    2013-11-01

    Full Text Available Der Essay skizziert und exemplifiziert die Möglichkeiten einer Literatursoziologie des Internets und plädiert in diesem Zusammenhang für eine Empirisierung der Forschung zu diesem rasant wachsenden, jedoch bisher in seiner Differenziertheit allenfalls oberflächlich beschriebenen Feld der Kommunikation über Literatur. Hierzu werden die literaturwissenschaftlichen Internet Studies und ihr literatursoziologischer Teilbereich innerhalb der allgemeinen Digital Humanities verortet. Als Beispiel für eine in diesem Sinne relational-empirische Literatursoziologie des Internets werden erste Ergebnisse der Analyse eines sog. Bücherblogotops präsentiert, anhand derer sich einige Mechanismen der sekundären literarischen Kommunikation zwar nicht repräsentativ, aber doch exemplarisch diskutieren lassen.

  4. Repair - Beispiel: Mobile mit Halogenleuchten

    OpenAIRE

    Scheuer, Simon; Eich, Dieter

    2015-01-01

    Das RTeJournal möchte in seiner Rubrik:“ Repair“, Berichte aufnehmen, in denen die Reparatur oder der Ersatz von Bauteilen durch Additive Manufacturing (AM) Lösungen aufgenommen wird. Einmal als Anregung sich damit auseinander zu setzen und gleichzeitig auch als Dienstleistung beim Bedarf von Reparaturen. Es würde uns freuen, wenn Sie uns Beispiele mit einem kleinen Reparaturbericht zusenden könnten, die zum Einsatz von Additive Manufacturing führten. Email:

  5. Entwurf und Implementierung einer effizienten Dublettenerkennung für große Adressbestände

    OpenAIRE

    Krause, Thomas

    2012-01-01

    Dublettenerkennung bezeichnet einen Prozess zur Ermittlung ähnlicher oder identischer Datensätze, die sich auf das gleiche Objekt der realen Welt beziehen. Eine besondere Bedeutung hat diese im Rahmen einer Datenbereinigung zum Beispiel nach dem Zusammenführen verschiedener Datenbestände mit möglichen Überlappungen. In diesem Zusammenhang haben sich in den letzten Jahren einige interessante Entwicklungen ergeben. Zum einen steigen die erfassten Datenmengen immer weiter an, so dass Algorithmen...

  6. Erzwungene Komplizenschaft : Bruchstücke zu einer literarischen Ethnographie des Internats bei Tobias Wolff und Kazuo Ishiguro

    OpenAIRE

    Rieger-Ladich, Markus

    2007-01-01

    'Im Anschluss an eine Debatte der neueren Gewaltsoziologie, welche die Erforschung auch jener gewaltförmiger Sozialbeziehungen anmahnt, die ohne den Einsatz physischer Gewalt auskommen, nimmt der Text Internate aus einer machtkritischen Perspektive in den Blick. Am Beispiel zweier Romane sowie instrumentiert durch Pierre Bourdieus Konzept symbolischer Gewalt sucht der Beitrag einen Einblick in Abhängigkeitsverhältnisse zu verschaffen, in die Internate die ihnen Anvertrauten mitunter verstrick...

  7. Kosten-Nutzen-Betrachtungen im Bereich der Weiterbildung am Beispiel des Blended Learning-Kurses GO@ELSE

    OpenAIRE

    Wulle, Horst-Raimund; Böker, Michael; Winkler, Katrin; Deschler, Simone; Mandl, Heinz

    2006-01-01

    Der Beitrag gibt einen Einblick in mögliche Ansätze von Nutzen-Betrachtungen im Bildungsbereich und verdeutlicht Ansätze und Problemfelder am Beispiel des Blended Learning-Kurses GO@ELSE, der für Weiterbildungsmaßnahmen an einer Bundesbehörde entwickelt wurde. Kosten-Nutzen-Betrachtungen von Maßnahmen werden im Bildungsbereich bisher nur selten durchgeführt. Vor dem Hintergrund knapp werdender Ressourcen und des Bedarfs qualitativ hochwertiger Bildungsangebote gewinnt dieses Thema jedoch zune...

  8. Echokardiographie aktuell: Kardiale Folgen einer Chemotherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kleemann L

    2007-01-01

    Perforation entsprechend. Eine relevante Rechtsbelastung haben wir nicht gefunden (vgl. Filme 1–6. Angesichts dieses Befundes haben wir eine transösophageale Untersuchung angeschlossen, wobei wir uns im wesentlichen nur auf die Aortenklappe und Mitralklappe (MK konzentriert haben. An der AK zeigte sich eine massive Destruktion des Der Grund für die rasche Entscheidung lag in der überaus raschen Entwicklung der Volumenüberlastung des linken Ventrikels – in einer Woche von normaler auf mittelgradig reduzierte Linksventrikelfunktion – und der völligen Zerstörung der Aortenklappe. Der Patient wurde erfolgreich an der AK (mechanischer Aortenklappenersatz, AKE operiert, postoperativ kam es jedoch zu dialysepflichtigem Nierenversagen und protrahiertem Intensivaufenthalt. Der Patient wurde mit Anfang des Jahres 2007 in das LKH Horn zur weiteren Dialyse transferiert.br bKommentar/bbr Wie an diesem Beispiel dokumentiert, ist rasches Handeln lebensnotwendig gewesen: Die Linksventrikelfunktion hat sich in kurzer Zeit dramatisch verschlechtert, die Herzdiameter und die Aortenklappeninsuffizienz (dramatisch haben in derselben Zeit zugenommen. Festzuhalten ist, daß eine sich akut entwickelnde Aortenklappensinsuffizienz immer eine OP-Indikation darstellt! Trotz negativer Blut- und Port-a-Cath-Kultur war die anfänglich gewählte Antibiose nicht ausreichend für die Chemotherapie-induzierte Endokarditis.

  9. Erfolgreiches Lernen in einem Blended Learning-Szenario im Vergleich mit der Präsenzausbildung - am Beispiel einer MTA-Ausbildung der Fachrichtung Radiologie [Successful learning in a blended learning scenario in comparison with face-to-face instruction - illustrated by the example of the training of medical technical assistants specialising in radiology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hohenberg, Gregor

    2009-11-01

    Full Text Available [english] Purpose: This article presents partial results of an evaluation study which compared a three-year blended learning scenario with traditional face-to-face training for medical technical assistants specialising in radiology. Methods: The blended learning approach investigated here is based on an individual tutoring approach, i.e. students work on the necessary training units during self-learning periods, while a tutor is available at all times via the Internet. Following the theory of constructivism, the tutor should see him- or herself as a coach supporting the learner working on the individual training units. As the Saarland University Hospital offers both face-to-face training and the blended learning course, it was possible to perform direct comparative tests. Results: On the basis of the final state examination results, it could be shown that the participants of the blended learning course achieved equivalent or slightly better exam results. Conclusion: The positive results of the blended learning participants gain increased significance against the backdrop of the demographic data of both groups of participants: with an average age of 43 (median: 43, the blended learning participants show a significantly higher life experience compared to the face-to-face training participants, who had an average age of 28 (median: 25. That shows that the blended learning method is a good method to be used by people working in radiology. [german] Zielsetzung: Dieser Artikel stellt Teilergebnisse einer Evaluationsstudie dar, deren Zielsetzung es ist, ein dreijähriges Blended learning-Szenario mit einer klassischen Präsenzausbildung für medizinisch-technische Assistenten der Fachrichtung Radiologie zu vergleichen. Methodik: Der hier untersuchte Blended Learning-Ansatz beruht auf einem individuellen Betreuungsansatz, d. h. während die Teilnehmenden in den Selbstlernphasen die Unterrichtseinheiten bearbeiten, steht jederzeit via Internet ein

  10. Massenbilanzierung einer Wirbelschichtgranulierung

    OpenAIRE

    Köster, Ulf

    2002-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird die Massenbilanzierung einer Wirbelschicht-granulierung implementiert. Durch die umfangreiche Instrumentierung eines Laborgerätes zum Wirbelschichtgranulieren im Top-Spray-Verfahren (Glatt GPCG 1.1, Binzen, Deutschland) ist es möglich, die relative Luftfeuchte, die Temperatur und den Absolutdruck der Frischluft sowie der Abluft und ferner den Luftvolumenstrom zu messen. Die Berechnung der Dichten der feuchten Luft ermöglicht den Übergang zu Massenströmen von Lu...

  11. Experimentelle Untersuchungen in einer Modellbrennkammer

    OpenAIRE

    Hage, Michael

    2009-01-01

    Diese Arbeit behandelt als Untersuchungsobjekt generische, optisch zugängliche Gasturbinenbrennkammern. Unterschiedlichste relevante Messgrößen wie Geschwindigkeiten, Temperaturen, Tropfendurchmesser und Speziesverteilungen wurden mittels modernster Lasermessmethoden untersucht. Im Einzelnen wurden die Geschwindigkeitsfelder verdrallter, turbulenter Verbrennungsluft von Dralldüsen mit Laser-Doppler-Anemometrie (LDA) vermessen und diskutiert. Die Eigenschaften einer dispersen Phase einer Zwei-...

  12. Kunst als Differenz. Widerstand gegen die systemische Vereinnahmung des ‚Anderen‘ in der kompetitiven Welt. Das Beispiel der Künstlerin Silke Wagner

    OpenAIRE

    Thomas, Philipp

    2013-01-01

    Am Beispiel von Steve Jobs' Vereinnahmung von Kunst für die Zwecke der Ökonomie wird eine Tendenz in der kompetitiven Wirtschaftswelt beschrieben: Es geht um den Versuch, durch die Selbstzuschreibung einer alternativen Identität (eines Künstlers, eines Rebellen) einen kompetitiven Vorteil zu erlangen. Auf diese Weise verschwindet das 'Außen' (im Vergleich zur totalen Wirtschaftswelt) und dabei verliert Kunst ihre Identität. Der Aufsatz zeigt den Versuch moderner Kunst sich der Vereinnahmun...

  13. Strukturelle erforschung von wortbedeutungen am beispiel des zeitwortes biti 'sein'

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jože Toporišič

    2015-10-01

    Zeit". Un­ sere Kopula-Bedeutung (eigentlich Funktionwird im SSKJ ge­ fUhrt unter der Charakterisierung: "in abgeschwächter Bedeutung mit einer Prädikatsbestimmung wird die Eigenschaft oder der Zustand des Subjekts ausgedrückt". Das Verbum biti als Kopula wird durch eine gegenstandsbezogene Prädikatsergänzung (Wort, Wortgruppe oder Satzsatzgliedf ig gemacht.Die Pradikatserg zung kann von dreierlei Art sein: substantivisch, adjektivisch oder prädikativisch.Und ein Prädikativum handelt es sich immer dann, wenn eine potentielle Prädikatsergänzung nur im Prädikat auftreten kann, nicht aber zugleich auch als adnominales Attribut oder als Subjekt (oder Objektgebraucht werden kann (im ersten Falle handelt es sich um ein adjektivisches Mittel, im zweiten um ein substantivisches. In diesem Sinne sind als Prädikative auch die sog;. periphrastischen Partizipien aufzufassen, das aktive auf -l (das allgemein als periphrastisch aufgefasst wird und das passive auf -n/-t (das ich für periphrastisch halte. Deshalb erübrigt sich ein besonderer Absatz (der V. im SSKJfür biti als Hilfsverb, das sich vom Kopula-Verb unterscheiden würde.\\"Wir können also bo prišel 'er wird kommen'gleichsetzen mit bo bel 'er wird weiss sein'. Prädikative bilden zusammen mit der Kopula sog. Periphrastische Verben, die persönlich oder unpersönlich sein können (tiho sem 'ich schweige' - žal mi je 'ich bedaure [es]', intransitiv oder transitiv (tiho sem 'ich schweige'- žal mi je tega človeka 'ich bedaure diesen Mensch', imperfektiv oder perfektiv (Ana mu je všeč - Ana mu je postala všeč 'Ana gefällt ihm - Ana begann ihm zu gefallen', jedoch immer nur aktiv, das passive Partizipium ausgenommen. Auf Grund dieser Auffassung müssen eingliedrige Sätze gleich nach den zweigliedrigen jeder einzelnen Bedeutung bzw. Funktion behandelt werden, und daselbst etwaige Beispiele mit der Ellipsis oder die aus dem Nest (nicht also in einem bzw. zwei besonderen Absätzen. Scheinbare Varianten vom

  14. DRGs: Auswirkungen auf Ökonomie und Struktur einer Krankenhausabteilung am Beispiel der Plastischen Chirurgie

    OpenAIRE

    Heinze, Ralf M.

    2010-01-01

    Mit der Einführung des DRG-Systems als Abrechnungsinstrument in deutschen Kliniken änderten sich die Abrechnungsmodalitäten grundlegend. Für die Abbildung des Fachbereiches Plastische Chirurgie im DRG-System lagen bisher noch keine ausführlichen Daten vor. In dieser Arbeit werden mit der Untersuchung und Auswertung von 236 Diagnosen und 1302 Prozeduren aus dem plastisch chirurgischen Fachgebiet und deren DRG-Einordnung erstmals umfassende Daten über die Abbildung der Plastischen Chirurgie im ...

  15. Beacon Hill Village in Boston: Ein erfolgreiches Beispiel einer Mitgliederorganisation auf Quartiersebene

    OpenAIRE

    Osl, Philipp; Benz, Alain; Österle, Hubert

    2011-01-01

    Beacon Hill Village erbringt und koordiniert als Intermediär ein breites Spektrum von Dienstleistungen für ältere Menschen in Boston. Durch Kombination professioneller Dienstleister und Freiwilligenarbeit sowie alternative Preismodelle für finanzschwache Mitglieder ist es der Organisation gelungen, ein an den Kundenbedürfnissen orientiertes Angebot für (fast) alle Menschen zugänglich zu machen. Der Beitrag stellt das Geschäftsmodell von Beacon Hill Village vor und diskutiert die Umsetzbarkeit...

  16. Vorgehensmodell zur Data-Warehouse-Entwicklung am Beispiel eines Allfinanzkonzerns nach einer Fusion

    OpenAIRE

    Herrmann, Clemens; Rupprecht, Josef; von Maur, Eitel

    2002-01-01

    In diesem Artikel wird das Vorgehen zur Entwicklung eines konzernweiten Data-Warhouse-Systems anhand eines bereits erfolgreich abgeschlossenen Projekts aus der Praxis aufgezeigt. Ergebnis der Untersuchung ist ein Rahmenkonzept mit bis auf die Aktivitätenebene verfeinerten Phasen. Es werden detaillierte Beschreibungen der durchgeführten Schritte geliefert, die zum Aufbau der gesamten Data-Warehouse-Architektur notwendig sind.

  17. Integration einer Volltextsuchmaschine in Meta-Akad

    OpenAIRE

    Tuchbreiter, Jochen

    2003-01-01

    Das Projekt Meta-Akad hat das Ziel, Lernenden und Lehrenden den möglichst einfachen, umfassenden und schnellen Zugriff auf Lehrmaterial zu ermöglichen. Dabei werden verschiedene, über die Aspekte einer reinen Internet- Suchmaschine hinausgehende Aspekte berücksichtigt: Neben dem Aufbau einer umfangreichen und repräsentativen Sammlung von Lerndokumenten sollen diese mittels bibliothekarischer Methoden erschlossen und mit umfangreichen Metadaten, wie beispielsweise einer inhaltlichen Einordnung...

  18. Zur theoretischen Fundierung einer vorausschauend lenkenden Strukturpolitik

    OpenAIRE

    Feldmann, Horst

    1992-01-01

    Im vorliegenden Aufsatz wird untersucht, ob die Volkswirtschaftslehre einen Beitrag zur theoretischen Fundierung einer vorausschauend lenkenden Strukturpolitik leisten kann. Zu diesem Zweck werden vier ausgewählte Theorien auf ihre Eignung als Basis einer vorausschauend lenkenden Strukturpolitik analysiert. Ausgewählt wurden theoretische Ansätze, von denen am ehesten ein Beitrag zur Erklärung und Prognose struktureller Wandlungen erwartet werden kann und die am häufigsten zur Begründung einer...

  19. Informationskompetenz in einer neuen Informationskultur

    OpenAIRE

    Hapke, Thomas

    2012-01-01

    Der ständige Wandel der modernen Informationsumwelt verändert neben der Praxis der Förderung von Informationskompetenz durch Bibliotheken auch die Inhalte und Konzepte, die den Begriff Informationskompetenz ausmachen. Ausgehend von einer französischen Übersetzung von „information literacy“ als „culture de l´information“ und einem kritischen Blick auf bisherige Konzepte und Aktivitäten zur Informationskompetenz wird die Fruchtbarkeit des Kulturbegriffs für den Informationsbereich betrachtet. I...

  20. Ermittlung der Energieeffizienz in der Tierhaltung am Beispiel der Milchviehhaltung

    OpenAIRE

    Kraatz, Simone

    2009-01-01

    Die steigende Verknappung der Ressourcen bei stetigem Bevölkerungswachstum und der sich vollziehende Klimawandel erfordern Nachhaltigkeit in allen Ebenen der landwirtschaftlichen Produktion. Ziel dieser Arbeit war es eine allgemein anwendbare Methode zur Energiebilanzierung in der Tierhaltung am Beispiel der Milchviehhaltung zu entwickeln und darauf aufbauend Indikatoren zur Bewertung der Nachhaltigkeit des Energieeinsatzes im Milchproduktionsverfahren zu ermitteln. Anhand eines theoretische...

  1. Differenzierung von Marken durch Neuromarketing am Beispiel der Tourismusbranche

    OpenAIRE

    Markgraf, Ingo; Scheffer, David

    2011-01-01

    Empirische Studien belegen, dass die differenzierende und emotionalisierende Wirkung starker Marken einen erheblichen Einfluss auf betriebswirtschaftliche Unternehmens-Kennzahlen wie auch psychologische Effekte auf Kunden- und Mitarbeiterseite hat. Trotz des hohen Potenzials von Marken sind diese jedoch in vielen Branchen noch relativ schwach und undifferenziert. Am Beispiel der Tourismusbranche wird aufgezeigt, wie mit Hilfe von Methoden des Neuromarketings das differenzierende und emotional...

  2. Die Funktionen der Konversion chinesischer Studierender in Deutschland zum Christentum (protestantischer Prägung) am Beispiel einer chinesischen christlichen Gemeinde in einer deutschen Großstadt

    OpenAIRE

    Lüdde, Johanna

    2014-01-01

    For my PhD thesis I conducted qualitative field research in a Chinese Christian community in Germany for two and a half years. The research was to explore what functions are fulfilled when Chinese students in Germany convert to Christianity. This survey is therefore not considered to be a contribution to the investigation of the reasons for conversion; instead, the approach is a functional one. From this premise arises the assumption that conversion is only one creative coping strategy amongs...

  3. Arbeitsmarktintegration jugendlicher Problemgruppen: Internationale Good-Practice-Beispiele

    OpenAIRE

    Heckl, Eva; Dorr, Andrea; Dörflinger, Céline; Enichlmair, Christina

    2011-01-01

    Das Arbeitsmarktservice Österreich (AMS), Abt. Arbeitsmarktforschung und Berufsinformation (ABI), hat im Jahr 2010 die KMU FORSCHUNG AUSTRIA mit der Durchführung der Studie 'Arbeitsmarktintegration jugendlicher Problemgruppen - Internationale Good-Practice-Beispiele' beauftragt, um internationale Maßnahmen in diesem Bereich zu analysieren. Dabei stand die Zielgruppe der MigrantInnen im städtischen Raum im Fokus, da sie ein hohes Risiko aufweist, vorzeitig aus dem Bildungssystem auszuscheiden ...

  4. Strategisches Marketing am Beispiel der Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek

    OpenAIRE

    Otto, Nina

    2011-01-01

    Während von öffentlichen und Hochschulbibliotheken verhältnismäßig viele Publikationen zu Marketingfragen vorliegen, haben andere Bibliothekstypen, insbesondere historisch gewachsene Bibliotheken mit beträchtlichem Altbestand, zu diesem Thema bislang wenig veröffentlicht. Ausgehend von dem Versuch, die Aufgaben von Regionalbibliotheken am Beispiel der Landesbibliotheken Niedersachsens zu umreißen, werden in der Arbeit die spezifischen Anforderungen, denen sich das Marketing solcher Bibliothek...

  5. Konzeption und Realisierung einer Intranet-Lösung mit TYPO3 und Neustrukturierung bestehender Prozesse am Beispiel der CENIT AG

    OpenAIRE

    Reis, Susana dos

    2010-01-01

    Das Medium Intranet ist eines der wichtigsten Instrumente, die ein Unternehmen zur Verbesserung seiner Produktivität und Leistungsfähigkeit nutzen kann. Auf den Technologien des Internet aufbauend, schließt ein Intranet alle Angestellten in einem Unternehmen lokal ein. Heute gehört ein Intranet zu den grundlegenden Bestandteilen und liefert eine einfache und schnelle Möglichkeit, Informationen in einem geschlossenen System zu verteilen. Basis dieser Arbeit bildet ein bestehendes Intranet und ...

  6. Modellierung von granularen Böden und biegsamen Bauwerken mit Hilfe der DEM am Beispiel einer eingebetteten Spundwand

    OpenAIRE

    Pohl, Martin

    2005-01-01

    Der Particle Flow Code in drei Dimensionen (PFC3D), der eine Vereinfachung der Distinct Element Method darstellt, wurde für die folgenden numerischen Simulationen verwendet: Das Verhältnis Kugelanzahl pro Wandabschnitt wurde für die Erzielung reproduzierbarer Eigenschaften des granularen Bodenmodells zu mindestens 15 bestimmt. In Abhängigkeit von der Variation der Containergeometrie ändern sich die Eigenschaften des numerischen Bodenmodells. Für unterschiedliche Containergeome...

  7. Zusammenhang von Angst mit dem Schweregrad der Anorexia nervosa - Komorbidität am Beispiel einer klinischen Studie

    OpenAIRE

    Calame, Silke

    2005-01-01

    In der Literatur wird eine hohe Komorbidität zwischen Anorexia nervosa und Angststörungen beschrieben. Die Dissertation beinhaltet eine klinische Studie anhand von 29 anorektischen Patientinnen, in der der Zusammenhang zwischen der Ausprägung der Angst und dem Schweregrad der Anorexia nervosa untersucht wurde. Als Testverfahren kamen zur Anwendung State-Trait-Angstinventar (Stai), Sozialphobie und -angstinventar für Kinder (SPAIK), Anorexia nervosa Inventar zur Selbstbeobachtung (ANIS), Frage...

  8. Nutzerorientierte Kartengestaltung im Rahmen von Geodateninfrastrukturen – am Beispiel einer Europäischen Referenzkarte mittleren Maßstabs

    OpenAIRE

    Hopfstock, Anja

    2011-01-01

    The ever increasing demand of our information society for reliable Geographic Information (GI) is the moving power for the development and maintenance of Spatial Data Infrastructures (SDI). Consequently, an SDI works to full benefit of its users if the SDI data collection is accessible and can be efficiently used by all users in spatial problem solving and decision-making. Current development and use of SDI focuses on handling geospatial data entirely by means of information technology. There...

  9. Work-life Balance: Einflussfaktoren – Auswirkungen – Handlungsempfehlungen. Ein ressourcenbasierter Ansatz am Beispiel einer empirischen Untersuchung in der Industrie

    OpenAIRE

    Becker, Peter Robert

    2013-01-01

    Technische, ökonomische und gesellschaftliche Veränderungen beeinflussen die Lebens- und Arbeitswelt der Menschen. Intensität, Häufigkeit und Vielfalt dieser Veränderungen kennzeichnen die aktuelle Situation in Unternehmen und werden in Verbindung gebracht mit einem Anstieg der individuellen Beanspruchung am Arbeitsplatz. Zeitdruck, Komplexität, Arbeitsunterbrechungen oder Rollenkonflikte werden häufig als Einflussfaktoren genannt mit potentiell negativen Beanspruchungsfolgen. In dem Maße...

  10. Ehrenamt und soziales Engagement in Unternehmen : Beispiel einer Kooperation zwischen Airbus Hamburg und KIT DRK Hamburg-Harburg

    OpenAIRE

    Metz, Maren; Theis, Fabienne

    2009-01-01

    "Corporate Citizenship has increasingly established itself as a constant component of daily business life. More and more businesses commit themselves to the common good as exemplary ‘citizens‘, thus accepting social responsibility. Corporate Volunteering, one possible type of Corporate Citizenship, can be used as an example how the relationship between economy and the Third Sector can be shaped. A successful example of such a relationship is shown in the cooperation between Airbus...

  11. Serologischer Verlauf bei einer Infektion mit T. pallidum innerhalb einer Hochrisikopopulation in Tansania, Ostafrika

    OpenAIRE

    Dechamps, Britta

    2005-01-01

    Diese Doktorarbeit entstand im Rahmen eines HIV-Projekt des Tropeninstitutes München in Tansania. Dabei wurden die serologischen Daten bei einer Infektion mit Syphilis innerhalb einer Gruppe von 600 Prostituierten ausgewertet. Das Problem des serologischen Nachweises von Syphilis ist, dass die verschiedenen Testverfahren nur jeweilig begrenzte Aussagekraft bezüglich Stadium und Aktivität der Krankheit haben. Das Ziel meiner Arbeit war daher, herauszufinden, ob mit den Informationen von Ig...

  12. Zur Problematik des Begriffes Quotativ am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto | Kvotatyvo sąvokos problema nagrinėjant konstrukciją so nach dem Motto ‘atseit’

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jurgita Sinkevičienė

    2013-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird auf die Problematik der Abgrenzung von Quotativen und Reportativen eingegangen. Die Analyse wird am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto durchgeführt, wobei die Belege mit Hilfe der Suchmaschine Google sowie verschiedener Internetforen wie www.hochzeitsforum.de, www.bfriends.brigitte.de/foren zusammengestellt sind. Es soll gezeigt werden, dass die Quotative im Gegensatz zu Reportativen sich der Funktion der Marker der interpretativen Verwendung annähern. Anders als bei vielen anderen Autoren wird hier der Terminus Quotativ nicht auf eine Unterart evidenzieller Markierung bezogen, sondern es sind damit sprachliche Marker gemeint, die mehr das in ihrem Bereich auftretende Satzfragment als Wiedergabe des Wortlauts kennzeichnen als den Inhalt einer Aussage.

  13. Echokardiographie aktuell: Kardiale Folgen einer Chemotherapie

    OpenAIRE

    Kleemann L

    2007-01-01

    bVorgeschichte/bbr Der 49jährige männliche Patient war in einem Peripheriekrankenhaus im vorangegangenen Jahr wegen eines neu diagnostizierten Hodentumors (Seminom) und intraabdomineller Lymphknoten in Chemotherapie insgesamt 4 Zyklen Gemcitabin, ein Hoden (Semikastratio) wurde entfernt. Im September war die letzte Chemotherapie erfolgt, in dieser Phase kam es zu einer chemotherapieinduzierten Sepsis, welche der Patient primär unbeschadet überstanden zu haben schien. Es wurde in dieser Z...

  14. Untersuchung der auditiven Lokalisation mit einer Lichtzeigermethode

    OpenAIRE

    Seeber, Bernhard

    2007-01-01

    Die Dissertation stellt eine neue Methode zur Untersuchung der auditiven Lokalisation vor, die sich durch eine hohe Genauigkeit und geringe methodische Einflüsse auszeichnet. Dabei wird ein Lichtzeiger rechnergesteuert mit Hilfe eines Trackballs auf die wahrgenommene Schallrichtung eingestellt. Mit Hilfe dieser Methode wird ein Verfahren zur individuell-optimalen Auswahl einer Außenohrübertragungsfunktion (AOÜF) aus mehreren fremden für Anwendungen der virtuellen Akustik entwickelt. Für die H...

  15. Entwurf einer Beschreibungssprache zur Verifikation digitaler Signaturen

    OpenAIRE

    Spitz, Stephan

    2007-01-01

    Die Bedeutung von digitalen Signaturen und ihre Anwendung in den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft, Industrie und Politik nimmt stetig zu. In vielen Fällen wird in Zukunft die digitale Unterschrift einer manuellen gleichgestellt sein. Infolgedessen steigt der Bedarf nach leistungsfähigen Werkzeugen und Methoden für die Qualifizierung und Analyse von Prozessen zur Verarbeitung digitaler Signaturen. Diese Arbeit befasst sich mit allgemeingültigen Kriterien zur vollständigen Verifikatio...

  16. Editorial: Partizipationschancen im Kulturraum Internet nutzen und gestalten: Das Beispiel Web 2.0

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kerstin Mayrberger

    2011-10-01

    öffentlichkeit aufzubauen. Auch im formalem Bildungsbereich steckt das partizipative Lehren und Lernen unter adaptierten Bedingungen des Web 2.0 noch in den Anfängen. Zudem zeigen empirische Untersuchungen, dass Anwendungen des Web 2.0 wie Social Software gerade von der heranwachsenden Generation erst zögerlich und teilweise gar rückläufig für die Artikulation eigener Interessen eingesetzt werden (mpfs 2011, 2010; van Eimeren und Frees 2010. Die These von einer «Netzgeneration», die das Web 2.0 auf eine souveräne Art und Weise benutzt und die sich bietenden Partizipationschancen ausnutzt, um eigene Interessen zu artikulieren, liess sich bisher nicht bestätigen. Deshalb gilt es heute interdisziplinär zu untersuchen, welche Partizipationschancen das Internet zur Zeit tatsächlich eröffnet. Aus medienpädagogischer Sicht stellen sich besonders Fragen nach dem spezifischen Partizipationspotenzial des Internets für unterschiedliche Zielgruppen wie Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren und in welchen informellen und formalen Bildungskontexten eine Beteiligung in welchem Masse ermöglicht wird bzw. ermöglicht werden kann. Dabei sind auch die Motive für die Nutzung, vor allem aber Nicht- Nutzung von eingeräumten Beteiligungsmöglichkeiten in bildungsbezogenen Kontexten von Interesse. Die vorliegende Ausgabe der Online-Zeitschrift «MedienPädagogik» trägt zur Diskussion dieser Fragen bei. Sieben Beiträge setzen sich aus spezifischen Perspektiven in Form empirischer Analysen und konzeptioneller Überlegungen mit den Partizipationschancen im Internet auseinander. Dabei lassen sich zwei vorherrschende Zugänge auf Partizipation im Netz ausmachen: Einerseits eine Perspektive im Feld der politischen Beteiligung und Bildung und andererseits eine Perspektive auf Lehren und Lernen im Web 2.0. Bei den ersten vier Beiträgen handelt es sich um Publikationen, die auf Vorträgen basieren, die im Rahmen des Symposiums «Partizipationschancen im Kulturraum Internet – am Beispiel des

  17. Statistical methods for the analysis of left-censored variables [Statistische Analysemethoden für linkszensierte Variablen und Beobachtungen mit Werten unterhalb einer Bestimmungs- oder Nachweisgrenze

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pesch, Beate

    2013-03-01

    Full Text Available [english] In some applications statisticians are confronted with values which are reported to be below a limit of detection or quantitation. These left-censored variables are a challenge in the statistical analysis. In a simulation study, we compare different methods to deal with this type of data in statistical applications. These include measures of location, dispersion, association, and statistical modeling. Our simulation study showed that the multiple imputation approach and the Tobit regression lead to unbiased estimates, whereas the naïve methods including simple substitution of non-detects lead to unreliable estimates. We illustrate the application of the multiple imputation approach and the Tobit regression with an example from occupational epidemiology. [german] In der statistischen Praxis treten immer wieder Variablen mit Werten unterhalb einer Bestimmungs- oder Nachweisgrenze auf. Diese sind linkszensiert und stellen daher eine Herausforderung für die statistische Analyse dar. Im Rahmen einer Simulationsstudie vergleichen wir Schätzmethoden zur Berechnung von Lage- und Streuungmaßen, Korrelationen und Regressionsparametern bei diesen Variablen. Unsere Ergebnisse zeigen, dass die multiple Imputationsmethode und die Tobit Regression zu unverzerrten Schätzungen führen. Naive Methoden, einschließlich der einfachen Substitution von zensierten Beobachtungen, ergeben hingegen unzuverlässige Schätzungen. Wir illustrieren die Anwendung der multiplen Imputationsmethode und der Tobit Regression anhand eines Beispiels aus der Epidemiologie der Arbeitswelt.

  18. Versuch einer Revitalisierung des kritischen Potenzials qualitativer Psychologie

    OpenAIRE

    Colón De La Rosa, Samuel; Vélez-Agosto, Nicole; López-Garay, David; Rivera-Santana, Carlos

    2012-01-01

    Qualitative Psychologie ist von Institutionen kooptiert worden, die wissenschaftliche Rationalität und Moderne repräsentieren (mit einer Emphase auf Beobachtung, Messung und Kontrolle). Dieser Prozess hat zu einer Assimilation geführt, sodass Differenzen oder Opposition am Ende einer Politik unterlagen, die durch den Konsens und die Privilegien der größten Gruppe vorgegeben wurde. Auf diese Weise haben die Institutionalisierung qualitativer Forschung und der Druck in Richtung traditioneller w...

  19. Einfluss von normobarer Hypoxie auf die Fettutilisation bei einer Laufausdauerbelastung

    OpenAIRE

    Isbary, Georg Johannes

    2006-01-01

    Wir stellten uns die Frage, ob es bei einer Laufausdauerbelastung in moderater, normobarer Hypoxie zu einer veränderten Fettutilisation kommt, oder nicht. Mit derselben Fragestellung wurden daneben die intramyozellulären Fette betrachtet. In die Studie wurden 8 erfahrene und ausdauertrainierte Langstreckenläufer eingeschlossen, die eine zweistündige Belastung auf dem Laufband (Steigung 1%) mit einer Geschwindigkeit absolvierten, die 70% der Laufgeschwindigkeit ihrer individuellen anaeroben Sc...

  20. Gertrud Hermes: Leben und Werk einer Erwachsenenbildnerin

    OpenAIRE

    Flaig, Dorothea

    1998-01-01

    Das Wolfgang-Schulenberg-Institut stellt nun zum zweiten Male Leben und Werk einer Erwachsenenbildnerin aus der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts vor. Dorothea Flaig gelingt es, der Theoretikerin Gertrud Hermes den ihr gebührenden Platz in der Geschichte der Erwachsenenbildung, vor allem der "Leipziger Richtung", einzuräumen. Es ist ein Verdienst von Dorothea Flaig, daß sie sich entschied, Gertrud Hermes zunächst zu Wort kommen zu lassen. Sie beleuchtet Leben und Werk aus der authentischen Pe...

  1. Untersuchungen einer Kraftmesstechnik basierend auf optischer Objektverfolgung

    OpenAIRE

    Rutschmann, Sabrina; Martinez Schramm, Jan; Wolfram, Jeremy; Laurence, Stuart

    2009-01-01

    Im Hochenthalpiekanal Göttingen (HEG) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) soll im Rahmen des ExoMars-Projektes erstmalig eine berührungslose Kraftmesstechnik einge-setzt werden. Eine Hochgeschwindigkeitskamera nimmt die Bewegungstrajektorie eines freiflie-genden Modells auf, aus der mit einer computergestützten Objektdetektion auf die angreifen-den Kräfte rückgeschlossen werden soll. Ziel der hier beschriebenen Arbeit soll es sein, die Genauigkeit und damit die Anwendbark...

  2. Kulturkonflikte als Machtkonflikte am Beispiel spätmittelalterlicher Reiseberichte

    OpenAIRE

    Javor Briški, Marija

    2015-01-01

    Vor dem Hintergrund der Kreuzzüge, die im Laufe der Zeit sowohl bei den Christen als auch Muslimen immer mehr von weltlichen Faktoren beeinflusst wurden, soll anhand von Hans Schiltbergers Reisebuch und Bernhards von Breidenbach Bericht über die Fahrt ins Heilige Land untersucht werden, inwiefern die existentielle Bedrohtheit des Autors oder Erzählers die Darstellung des ,Anderenć beeinflusst, welche Rolle die Zweckgebundenheit des Textes in einer konkreten historischen Gebrauchssituation dab...

  3. Kulturkonflikte als Machtkonflikte am Beispiel spätmittelalterlicher Reiseberichte:

    OpenAIRE

    Javor Briški, Marija

    2006-01-01

    Vor dem Hintergrund der Kreuzzüge, die im Laufe der Zeit sowohl bei den Christen als auch Muslimen immer mehr von weltlichen Faktoren beeinflusst wurden, soll anhand von Hans Schiltbergers Reisebuch und Bernhards von Breidenbach Bericht über die Fahrt ins Heilige Land untersucht werden, inwiefern die existentielle Bedrohtheit des Autors oder Erzählers die Darstellung des ,Anderenć beeinflusst, welche Rolle die Zweckgebundenheit des Textes in einer konkreten historischen Gebrauchssituation dab...

  4. Autopoiese und Konstruktivismus als Fundament einer neuen Sichtweise der Unternehmenskultur

    OpenAIRE

    Dietrich, Andreas

    2001-01-01

    "Der Beitrag kennzeichnet die Ablösung herkömmlicher Kulturgestaltungsstrategien durch ein innovatives Kulturentwicklungskonzept. Vertreter des traditionellen Kulturmanagements sehen in Unternehmenskulturen gezielt beeinflussbare Erfolgsfaktoren. Entsprechend einer innovativen symbolischen Kulturauffassung stellen Kulturen jedoch autopoietische Systeme dar, die sich externen Einflussnahmen weitgehend entziehen. Vorgehensweisen einer gezielten Kulturveränderung müssen deshalb vorsichtigen Modi...

  5. Technology assessment with regard to the environment. Assessment of the consequences of legislation for environment protection shown for the example of the Law on Chemicals. Final report; Technikfolgenabschaetzung - Umwelt. Gesetzesfolgenabschaetzung im Umweltschutz. Untersuchung am Beispiel des Chemikaliengesetzes. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulte-Hostede, S.

    1993-12-31

    The present report contains the result of a research project on `Technology assessment with regard to the environment` which was commissioned by the Federal Ministry for Research and Technology (BMFT) and carried out jointly by the GSF Research Centre for Environment and Health (GSF) and the Institute for Applied Innovation Research (IAI). In this project the Law on Protection from Harzardous Substances (Law on Chemicals) was used to exemplify the procedure of assessing the consequences of legislation in the area of environmental law. The project proposal distinguished three project phases. In the first an exemplary ex post analysis was to be carried out on a significant legal regulation (the Law on Chemicals) concerning a specific branch of industry generally considered innovative (the chemical industry). In this way it was intended to collect empirical knowledge on how regulations affect innovation processes in the individual company. In the second phase the planned amendment of the Law on Chemicals was to serve as a case example for an assessment of the consequences of legislation. In the third project phase the methodology employed in the former was to be extended for the purpose of developing an instrumentarium for the ex ante assessment of legislation. Such an instrument could permit both the corporate innovator and the innovation promoter to assess the effets of environmental legislation at the corporate level and thus develop an anticipatory conflict management. (orig./SR) [Deutsch] Der vorgelegte Bericht beinhaltet die Ergebnisse des vom GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit (GSF) und dem Institut fuer Angewandte Innovationsforschung (IAI) gemeinsam bearbeiteten BMFT-Forschungsvorhabens `Technikfolgenabschaetzung - Umwelt`. Thema war die Gesetzesfolgenabschaetzung im Bereich der Umweltschutzgesetzgebung am Beispiel des `Gesetzes zum Schutz vor gefaehrlichen Stoffen (Chemikaliengesetz)`. Der Projektvorschlag sah dabei vor, zunaechst in einer

  6. Konzeption einer Anbindung eines Authentifizierungs-Frameworks (Shibboleth) an das Autorisierungssystem einer Grid-Ressource

    OpenAIRE

    Kautz, Frank

    2008-01-01

    In Grid-Systemen werden Ressourcen einer großen Zahl von Benutzern bereitgestellt. Diese Ressourcen werden von unterschiedlichen Organisationen bereitgestellt und die Benutzer kommen ebenfalls aus unterschiedlichen Organisationen. Dies wirft die Frage nach Sicherheitsrichtlinien auf, die den Zugriff auf die Ressourcen reglementieren. Zu diesem Zweck werden in Grid-Systemen virtuelle Organisationen gebildet, in denen Sicherheitsrichtlinien definiert werden. Die Authentifizierung der Benutzer w...

  7. Bedeutung einer Supplementation bei Osteopenie mit einer Kombination aus Kalzium und Vitamin D

    OpenAIRE

    Kudlacek S

    2005-01-01

    Sowohl Vitamin D als auch Kalzium werden für den gesunden Knochenstoffwechsel in ausreichender Konzentration benötigt. Die erhobenen Normwerte für die tägliche Aufnahme sind mit der Nahrung kaum abzudecken und die Regulationsmechanismen von Parathormon führen zur Osteoporose. Bisher ist, abgesehen vom Knochenstoffwechsel, eine Reihe von chronischen Erkrankungen bekannt, die wahrscheinlich mit einer Hypovitaminose D in Zusammenhang stehen. Da derzeit in den überwiegenden Studien die gezielte ...

  8. "AderCast" - Podcasting an einer Hauptschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Felix Studencki

    2011-03-01

    Full Text Available Ein bisschen mehr als ein Jahr ist es her, seitdem die erste Sendung auf unserem Schulpodcast „AderCast“ ausgestrahlt wurde. Seitdem ist viel geschehen, wir haben ständig weiter produziert und sind um 14 Sendungen und um Einiges an Erfahrung reicher. Das Podcastprojekt an unserer Schule steckt jedoch noch in den Kinderschuhen. Wir entdecken mit jeder weiteren Sendung neue Möglichkeiten, Podcasts sinnvoll einzusetzen. Die Schule, der Unterricht und die Umgebung der SchülerInnen bringen uns immer wieder auf neue spannende Ideen. Oder hätten Sie schon von einer Sendung über ein Tagebuch eines Goldfisches gehört? Falls es Sie interessiert, können Sie es bald auf unserem Podcast anhören.

  9. Beispiel Frankreich: Der Bologna-Prozess im Nachbarland

    OpenAIRE

    Zwierlein, Cornel

    2005-01-01

    Ausgehend von einer Skizzierung der französischen Hochschullandschaft wird zunächst die Reformdebatte beleuchtet, die vor allem eine stärkere Hierarchisierung des Hochschulsystems, aber auch einen Ausbau und eine Stärkung der Elite-Universitäten diskutiert. Im Weiteren wird das Modell des MA-Studiengangs für Geschichte in Tours vorgestellt. Abschließend werden mögliche Konsequenzen für den deutschen Reformprozess erörtert; folgende Aspekte fallen dabei ins Auge: Die Verschulung der Universitä...

  10. Wirtschaftliche Integration und Arbeitskräftewanderungen : das Beispiel Europa

    OpenAIRE

    Werner, Heinz

    1994-01-01

    "In dem Beitrag soll dargestellt werden, wie sich seit der Gründung 1957 der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) die wirtschaftliche europäische Integration entwickelt hat und welche Konsequenzen dies für die Arbeitskräftewanderungen zwischen den Mitgliedstaaten hatte. Dies könnte Analogieschlüsse erlauben in Hinblick auf die Migrationsbewegungen bei einer Erweiterung der Europäischen Union (EU) um neue Mitgliedstaaten oder bei der Schaffung neuer Integrationsräume wie etwa der kürzlic...

  11. Das skandinavische Modell heute: ein Beispiel moderner keynesianischer Wirtschaftpolitik?

    OpenAIRE

    Schewe, Theo

    2010-01-01

    Die Anfänge einer als „skandinavisches Modell“ bezeichneten Wirtschaftspolitik liegen in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Bereits damals wurden insbesondere in Schweden und Norwegen unter der politisch-ideologischen Führung der sozialdemokratischen Arbeiterpartei und der wissenschaftlichen Unterstützung durch einheimische Ökonomen der „Stockholmer Schule“ bzw. „Osloer Schule“ eigenständige wirtschaftspolitische Konzeptionen entwickelt. Diese waren maßgeblich geprägt von der Adap...

  12. Orbitverdichtung mittels Kalman-Filterung am Beispiel der Satellitenmission GRACE

    OpenAIRE

    Leinss, Benedikt

    2011-01-01

    Das übergeordnete Thema der vorliegenden Arbeit ist die Verdichtung von Satellitenorbits. Grundsätzlich besteht hierbei die Aufgabe darin, für einen gegebenen Orbit eine korrespondierende Satellitenbahn mit einer höheren zeitlichen Auflösung zu bestimmen. Eine solche Orbitverdichtung ist etwa bei einigen Ansätzen zur Schwerefeldbestimmung aus Level-1B-Daten der Satellitenmission GRACE nötig, weil dabei die GRACE-Navigationslösungen mit den K-Band-Beobachtungen zu kombinieren sind und sich die...

  13. Deutsche und slowenische sprachliche Beziehungen und interkulturelle Linguistik: Beispiel Internationalismen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uršula Krevs Birk

    2015-01-01

    Full Text Available Der Beitrag beschäftigt sich mit den deutschen und slowenischen lexikalischen Internationalismen als einem relevanten Inhalt der interkulturellen Linguistik des Sprachenpaares Deutsch-Slowenisch. Im Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen sind Internationalismen wichtige sprachliche Segmente einzelner Sprachen, auf die mehrsprachige Kommunikationspartner in einer interkulturellen Kommunikationssituation zurückgreifen können. Obwohl die meisten Internationalismen äquivalente Bedeutungen aufweisen, gibt es bei einzelnen deutsch-slowenischen Lexempaaren Unterschiede. Einzelne lexikalische Internationalismen können sich in ihrer Semantik völlig unterscheiden, oder sie können in bestimmten semantischen Komponenten ­gleich und in anderen unterschiedlich sein. Dies ist ein Reflex einer Jahrhunderte langen Koexistenz der deutschen und der slowenischen Sprache, denn dieser geographische und kulturhistorische Kontakt wie auch allgemeine Globalisierungstendenzen hinterließen Spuren, die auch bei lexikalischen Internationalismen und ihren Bedeutungsstrukturen zu beobachten sind. Anhand einiger ausgewählter deutscher und slowenischer Internationalismen wird gezeigt, dass Bedeutungsstrukturen trotz Ähnlichkeit der Formative differieren können, was auch zum Problem in der interkulturellen Kommunikation werden kann.

  14. Nachhaltigkeit und Verwaltungsmodernisierung: eine theoretische und empirische Analyse am Beispiel nordrhein-westfälischer Kommunalverwaltungen

    OpenAIRE

    Kopatz, Michael

    2006-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Frage, wie das Leitbild einer Nachhaltigen Entwicklung in die Kommunalverwaltungen integriert werden kann. Nach einer Erläuterung des Nachhaltigkeitskonzepts, gefolgt von einer strukturationstheoretischen Analyse der kommunalen Verwaltung, ergibt die Untersuchung der strukturellen und prozessualen Rahmenbedingungen, dass die für Nachhaltigkeitsprojekte so wichtige querschnittsorientierte Zusammenarbeit nur sehr erschwert möglich ist. Das Kernhindernis liegt in ...

  15. Integrative Unternehmensberatungsethik : Grundlagen einer professionellen Managementberatung jenseits reiner betriebswirtschaftlicher Logik

    OpenAIRE

    Hagenmeyer, Ulrich

    2002-01-01

    "Das spannungsreiche Feld von Unternehmensberatung und Ethik ist bisher höchstens in Ansätzen geklärt. Dabei wird gerade an der aktuellen Krise der Praxis ein hoher reflexiver Orientierungsbedarf in diesem Feld deutlich. Aus der Verbindung einer systemtheoretisch angelegten Definition von Unternehmensberatung und dem Bezugspunkt der Integrativen Unternehmensethik Peter Ulrichs wird ein generelles Konzept einer Integrativen Unternehmensberatungsethik entwickelt. Diese stellt die Basis für eine...

  16. Emanzipatorische Kunsttherapie : ein Fallbeispiel einer alkoholabhängigen Frau

    OpenAIRE

    Gugger, Bärbel

    1995-01-01

    "'Emanzipatorische Kunsttherapie' hat zum Ziel, die Betroffenen zu bemächtigen, ihnen kreative Mittel an die Hand zu geben, die eigenen Ressourcen zu entdecken. Anhand einer Fallgeschichte einer alkoholabhängigen Frau wird durch biographische Daten belegt, wie soziale Anpassungsleistungen und andere Bewältigungsversuche den Weg in den Alkoholabusus bestimmten. Anhand der Bilder, die in der Kunsttherapie entstanden sind, werden die therapeutischen Fortschritte sichtbar. Eine unsichere Perspekt...

  17. Bedeutung einer Supplementation bei Osteopenie mit einer Kombination aus Kalzium und Vitamin D

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kudlacek S

    2005-01-01

    Full Text Available Sowohl Vitamin D als auch Kalzium werden für den gesunden Knochenstoffwechsel in ausreichender Konzentration benötigt. Die erhobenen Normwerte für die tägliche Aufnahme sind mit der Nahrung kaum abzudecken und die Regulationsmechanismen von Parathormon führen zur Osteoporose. Bisher ist, abgesehen vom Knochenstoffwechsel, eine Reihe von chronischen Erkrankungen bekannt, die wahrscheinlich mit einer Hypovitaminose D in Zusammenhang stehen. Da derzeit in den überwiegenden Studien die gezielte Supplementation von Vitamin D und Kalzium einen nachweisbaren Effekt zeigte oder zumindest fixer Bestandteil des Therapieregimes ist, kann die derzeit praktizierte Applikation als Standard gelten. Einen positiven Effekt auf Frakturdaten zeigte auch die kürzlich veröffentlichte Metaanalyse, allerdings bei einer Dosierung von 700–800 IU. Da eindeutige Vitamin-D-Defizite in der gesunden Bevölkerung nachweisbar sind, sollte Vitamin D vermehrt appliziert werden, sei es durch Sonne, Ernährung oder auch mittels Supplementation. Wünschenswert ist allerdings zukünftig eine Vitamin D-Anreicherung von Nahrungsmitteln, z. B. Milch. Somit könnte zumindest bei Risikogruppen, wie es Altenheimbewohner sind, eine den Richtlinien entsprechende Versorgung gewährleistet werden.

  18. Interkulturelle Hochschullehre: Internationalisierungsstrategien am Beispiel des Fachs Amerikanistik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Küchler, Uwe

    2006-01-01

    Full Text Available Die Internationalisierung der Universitäten und die Steigerung der Attraktivität und Wettbewerbsfähigkeit des europäischen Hochschul- und Forschungsraums (Bologna-Prozess kann mit einer verbesserten Wahrnehmung und Nutzung kultureller Vielfalt entscheidend gefördert werden. Als interkulturelle Hochschullehre lassen sich Bemühungen bezeichnen, die im Sinne der internationalization at home den Umgang mit interkultureller Kommunikation und Interaktion in das alltägliche Handlungsrepertoire integrieren. In diesem Sinne haben jüngere Entwicklungen in der Hochschuldidaktik den Bedeutungsgewinn vor allem von Aspekten des Lehrens und Lernens herausgearbeitet, die mit der Lehr- und Lern-Haltung eng verknüpft sind. Die folgenden Ausführungen skizzieren Ergebnisse eine empirischen Fallstudie zur interkulturellen Hochschullehre im Bereich Amerikanistik.

  19. Investigations of co-combustion of plastics in a coal dust furnace; Untersuchungen zur Mitverbrennung von Kunststoffen in einer Kohlestaubfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerhardt, T.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD); Christill, M.; Kicherer, A.; Seifert, H. [BASF AG, Verfahrenstechnik-ZET/EH-L544, Ludwigshafen am Rhein (Germany)

    1996-12-31

    In a cooperation project of the Institute of Process Engineering and Power Plant TEchnology (IVD) at the University of Stuttgart and the BASF AG, investigations of co-combustion of plastic material in a coal dust furnace were carried out. The central question of the research work was the ignition and burnout of the particles in dependence of the residence time in the hot part of the furnace. Particle sizes were varied with the aim to define the largest possible particle size in order to minimize the cost of fuel preparation by grinding. On the other hand, tests were made with pure materials and synthetic mixtures of these in order to characterize the influence of different types of plastic. The investigations showed that plastics are suited as fuels for coal dust furnaces, and that the cost of fuel preparation can be reduced to an acceptable level. With polyethylene, which is difficult to ignite, an upper particle size limit of 1.25 to 1.5 mm was reached in the IVD test stand. In industrial applications with a different burner arrangement, even better results may be expected. (orig/AKB) [Deutsch] In einer Zusammenarbeit zwischen dem Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) der Universitaet Stuttgart und der BASF AG wurden Versuche zur Coverbrennung von Kunststoffen in einer Kohlenstaubfeuerung durchgefuehrt. Im Mittelpunkt der Untersuchungen standen Zuendung und Abbrand der Kunststoffpartikel in Abhaengigkeit von der Verweilzeit im heissen Bereich der Brennkanner. Variiert wurden hierzu zum einen die Partikelgroessen mit dem Ziel, den Aufbereitungsaufwand durch Zerkleinerung zu minimieren. Zur Charakterisierung der Einfluesse verschiedener Kunststoffarten wurden die Versuche mit unterschiedlichen Reinkunststoffen und synthetischen Mischungen durchgefuehrt. Die Versuche zeigen, dass sich Kunststoffe mit vertretbarem Mahlaufwand in der Staubfeuerung einsetzen lassen. Am Beispiel des Polyethylen, eines der thermogravimetrischen Analyse nach relativ

  20. Zinkbedarf und Risiko und Nutzen einer Zinksupplementierung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfgang Maret

    2014-03-01

    Full Text Available Der Körper eines erwachsenen Menschen enthält 2 – 3 g Zink, von denen pro Tag etwa 0,1% ersetzt werden. Auf dieser Basis und gestützt auf Schätzungen bezüglich der Bioverfügbarkeit von Zink werden Ernährungsempfehlungen für augenscheinlich gesunde Personen gegeben. Das Fehlen chemischer, funktioneller und/oder körperlicher Anzeichen eines Zinkmangels gilt dabei als Hinweis auf eine adäquate Versorgung. Spezifischere Daten sind jedoch nur selten vorhanden. Veränderungen hinsichtlich der Auswahl und Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln sowie neue Methoden der Zubereitung, Konservierung und Aufbereitung machen u. U. die Neubewertung älterer Daten erforderlich. Konservative Schätzungen legen nahe, dass bei ≥ 25% der Weltbevölkerung das Risiko für einen Zinkmangel besteht. Die meisten Betroffenen sind arm und konsumieren nur selten Nahrungsmittel, die reich an gut bioverfügbarem Zink sind, sondern eher solche, die einen hohen Gehalt an Inhibitoren der Zinkabsorption aufweisen und/oder kaum bioverfügbares Zink enthalten. Im Gegensatz dazu hat bei vergleichsweise Wohlhabenden die Auswahl der Nahrungsmittel entscheidenden Einfluss auf das Risiko für einen Zinkmangel. Ein weiteres Problem, ebenfalls speziell bei vergleichsweise Wohlhabenden, ist das Risiko einer chronischen Zinkintoxikation durch übermäßige Einnahme von Zinksupplementen. Insbesondere kann eine hohe Aufnahme von Zink verglichen mit Kupfer zu Kupfermangel führen. Eine bedeutende Herausforderung, die im Hinblick auf den maximalen Nutzen für die Gesundheit bisher noch nicht gemeistert worden ist, besteht darin, dass die empfohlene Tagesdosis (recommended dietary allowance, RDA und die Referenzdosis (RfD für eine sichere Aufnahme von Zink sehr nahe beieinander liegen. Aktuelle Empfehlungen berücksichtigen weder die zahlreichen Nahrungsmittelbestandteile, die die Bioverfügbarkeit von Zink und Kupfer beeinflussen, noch die Wahrscheinlichkeit einer Vergiftung durch

  1. Ruedersdorf cement works substitutes raw material and fuel by means of a circulating fluidised bed; Roh- und Brennstoffsubstitution mit einer Zirkulierenden Wirbelschicht im Zementwerk Ruedersdorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scur, P. [Ruedersdorfer Zement GmbH, Ruedersdorf (Germany)

    1998-09-01

    The purpose of the present paper is to point out the great potential the cement industry holds for the utilisation of waste materials. There are meanwhile sufficient studies and measuring results to demonstrate the environmental acceptability of the processes and products involved. The solution found for Ruedersdorf cement kiln of using a circulating a fluidised bed for waste utilisation is a good example of the potential still available for conserving natural resources and landfill area. Efficient industrial applications of this kind should become a future mainstay of the waste industry. [Deutsch] In dem vorliegenden Beitrag sollte gezeigt werden, dass die Zementindustrie ueber ein hohes Potential zur thermischen und stofflichen Verwertung von Abfallstoffen verfuegt. Es liegen ausreichende Untersuchungen und konkrete Messergebnisse vor, mit denen die Umweltvertraeglichkeit von Prozess und Produkt nachgewiesen werden kann. Die Loesung zur Abfallverwertung an der Ruedersdorfer Zementofenanlage mit Hilfe einer Zirkulierenden Wirbelschicht ist ein Beispiel fuer die Reserven zur Schonung natuerlicher Ressourcen und zur Einsparung von Deponieraeumen. Derartige sinnvolle industrielle Einsatzmoeglichkeiten sollten ein wichtiges Standbein fuer die zukuenftige Abfallwirtschaft sein. (orig.)

  2. Medien - Macht - Pädagogik. Konturen einer Cultural-Studies-basierten Medienpädagogik, illustriert an Reality-TV-Sendungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brigitte Hipfl

    2004-02-01

    Full Text Available Die Autorin beschreibt die Medienpädagogik im Spannungsfeld zwischen der kritischen Beobachtung von Medien und der Aufgabe, zu einem handlungsfähigen, kompetenten Umgang mit Medien zu erziehen. Hierzu bedarf die Medienpädagogik eines Theoriegerüsts, für das sie die Cultural Studies empfiehlt. Im folgenden macht sie am Beispiel von zwei Reality TV-Sendeformaten deutlich, wie Machtverhältnisse mit der Produktion von Fernsehsendungen und den Auswirkungen auf die Rezipienten zusammen hängen. Das neoliberale Menschenbild, wonach jeder Einzelne für den persönlichen (Misserfolg verantwortlich ist und Identität flexibel inszeniert werden kann, spiegelt sich in Sendungen wie "Big Brother". Da diese Formate in zahlreiche Länder adaptiert werden, passen sie in das Zeitalter der Globalisierung. Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ringen um Einschaltquoten, produzieren ähnliche Formate und geraten in eine Legitimationskrise. Die Cultural Studies setzen eine Evaluation von Fernsehsendungen dagegen, der Medienpädagogik kommt dabei eine Regulierungsfunktion zu, indem sie zu einer kritischen Rezipientenhaltung ermutigt.

  3. "Face to Interface": Zum Problem der Vertrauenskonstitution im Internet am Beispiel von elektronischen Auktionen

    OpenAIRE

    Brinkmann, Ulrich; Seifert, Matthias

    2001-01-01

    Am Beispiel von Internetauktionen geht der Beitrag der Frage nach, welche Rolle Vertrauen bei e-Commerce-Transaktionen spielt und über welche Institutionalisierungsprozesse Vertrauen befördert werden kann. Dazu wird zunächst mit Rückgriff auf den Stand der Forschung ein multidimensionales Verständnis von Vertrauen entwickelt. Anschließend wird die Spezifik von Internetauktionen als Sonderfall von e-Commerce aus der Perspektive der Vertrauensproblematik beleuchtet: beiden Transaktionsparteien ...

  4. Zur Verwobenheit soziologischer und pädagogischer Perspektiven : musikpädagogische Jugendsoziologie als Beispiel

    OpenAIRE

    Rhein, Stefanie; Müller, Renate

    2009-01-01

    "Das Verhältnis von (Jugend-)Soziologie und Pädagogik kann trotz vorhandener Überschneidungen - insbesondere im Hinblick auf gemeinsame Themen (z.B. Bildung, Sozialisation) - als spannungsreich beschrieben werden. Aufgrund ihrer vermeintlich fundamental unterschiedlichen Perspektiven auf ihre Untersuchungsgegenstände werden sie häufig sogar als unvereinbar betrachtet. Im Gegensatz dazu wird mit dem vorliegenden Beitrag am Beispiel der musikpädagogischen Jugendsoziologie eine Sicht des Verhält...

  5. Regelung von Robotern mit elastischen Gelenken am Beispiel der DLR-Leichtbauarme

    OpenAIRE

    Albu-Schäffer, Alin

    2007-01-01

    In der Arbeit werden Methoden zur Parameteridentifikation und Regelung von Robotern mit elastischen Gelenken vorgeschlagen, am Beispiel der DLR-Leichtbauroboter experimentell implementiert und im Dauereinsatz validiert. Das Modell des Manipulators mit elastischen Gelenken trifft sowohl für schnell bewegte Industrieroboter, wie auch für extrem leichte Roboter im Service- oder Raumfahrtbereich zu. Ausgehend von einem Gelenk-Zustandsregler mit konstanten Parametern und Kompensation der Starrkörp...

  6. Enantioselektive katalytische Hydrierung mit polymerfixiertem Katalysator auf einer Kieselgurmatrix

    OpenAIRE

    Jaser, Karl

    2004-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fixierung des enantioselektiven Rhodium-Pyrphos-Katalysators auf einer inerten Kieselgurmatrix. Dabei wird als Polymer Glycerin-tris[polypropylenglycol-amingestoppt]-ether verwendet, das mit 1,3,5-Benzoltricarbonsäure-trichlorid oder 1,6-Diisocyanato-hexan vernetzt wird. Die Hydrierdauer einer bestimmten Menge Acetamidozimtsäure, der Umsatz und der ee-Wert, die im Batch-Betrieb ermittelt wurden, lassen einen Rückschluss auf die Menge des reaktiven Rhodium...

  7. Graffiti als ,doing Illegalityʼ. Perspektiven einer Cultural Criminology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sascha Schierz

    2014-10-01

    Full Text Available Auseinandersetzungen mit dem Thema Graffiti in der Stadt lassen sich seit einigen Jahren gehäuft in unterschiedlichen Diskurssträngen der Kriminologie oder aber Kriminalprävention auffinden. Sie gelten weitestgehend als Symbole für Kriminalität und werden mit Furcht assoziiert. Gleichzeitig wird ihnen in künstlerischen Events verstärkt die Bedeutung einer neuen Kunstform im öffentlichen Raum angetragen. Der Artikel untersucht im Sinne einer Cultural Criminology die Praktiken und Diskurse, die illegalen Graffiti in der Stadt eine Bedeutung zuweisen, wie die Praxis der Writer, sich zwischen diesen Bedeutungsräumen zu verorten.

  8. Der Vorschlag einer Infrastrukturgesellschaft für Kommunen

    OpenAIRE

    Meurers, Martin; Alm, Bastian; Pagel, Beatrice

    2015-01-01

    Viele Kommunen in Deutschland haben bei der Realisierung von Investitionsprojekten einen hohen Bedarf an externer Beratung und Unterstützung. Dies ergibt sich aus einer vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie durchgeführten Befragung unter kommunalen Finanzverantwortlichen. Ein möglicher Lösungsansatz könnte in der von der Expertenkommission "Stärkung von Investitionen in Deutschland" vorgeschlagenen Gründung einer von Bund und Ländern getragenen Infrastrukturgesellschaft (oder mehre...

  9. Modern completion and start-up techniques for petroleum wells on Mittelplate: Mittelplate A 3a and 8b; Moderne Komplettierung und Inproduktionssetzung von Erdoelbohrungen auf Mittelplate am Beispiel Mittelplate A 3a und 8b

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, P. [RWE-DEA AG, Friedrichskoog (Germany). Foerderbetrieb Holstein

    1998-12-31

    The Mittelplate offshore platform is located 7 km offshore Schleswig-Holstein in the Wattenmeer national park. The contribution describes the completion and start-up operations. (orig.) [Deutsch] Seit ueber zehn Jahren betreibt das Mittelplate Konsortium die Bohr- und Foerderinsel Mittelplate. Sie liegt 7 km vor der Nordseekueste Schleswig-Holsteins im Nationalpark Wattenmeer an der Position von einer der drei vorausgegangenen Erkundungsbohrungen. Auf der mit Spundwaenden eingefassten kuenstlichen Insel befinden sich die notwendigen Foerder-, Aufbereitungs- und Zwischenlagereinrichtungen fuer Erdoel, als auch die Energieversorgungs-, Prozesssteuer- und Wohnbereiche. Ein in die Insel integrierter Hafen nimmt zum Abtransport des Reinoels eine der drei Oeltransport-Bargen auf, mit denen das Reinoel zum Anlanden nach Brunsbuettel gebracht wird. Am Beispiel der beiden in 1997 komplettierten Bohrungen Mittelplate A 3a und 8b soll im Folgenden ueber die Komplettierung und Inproduktionssetzung von Bohrungen auf Mittelplate berichtet werden. Es werden die Anforderungen an die Komplettierungstechnik vorgestellt und im Hinblick darauf die Beispielbohrungen erlaeutert. Abschliessend soll ein Blick in die Praxis der Komplettierungsarbeiten und der Inproduktionssetzung geworfen werden. (orig.)

  10. Religion im Dienste einer ethnisch-nationalen Identitätskonstruktion: Erörtert am Beispiel der „Deutschen Christen“ und des japanischen Shinto

    OpenAIRE

    Christoph Kleine

    2002-01-01

    The title of this contribution may be translated as: "Thinking about identity construction with special reference to the 'German Christians' and Japanese Shintō as examples." After a brief introduction the main facts concerning the two examples are presented with appropriate quotations. In both cases religion was mobilized in the service of a nationalist and even a militarist identity. However in the conclusion the author points out that in one sense apples and pears are being compared here. ...

  11. Auf dem Wege zu einer integrierten Versorgung: Neue sozialrechtliche Rahmenbedingungen unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus den USA und am Beispiel Berlins

    OpenAIRE

    Henke, Klaus-Dirk; Rich, Robert F.; Steinbach, Axel; Borchardt, Katja

    2004-01-01

    The latest health care reform in German provides a new codification of the social law and framework that creates the base for a managed care. Up to now social security was characterised by collective agreements whereas managed care consists of a number of selective agreements between insurance companies and providers of medical services. As a result competition between the providers should be increased. The introduction of additional market elements should improve the co-ordination of the sin...

  12. Die technische Beeinflussung des Verhaltens von Sauen am Beispiel der Aufruffütterung und einer aktiven Erdrückungsverhinderung

    OpenAIRE

    Manteuffel, Christian

    2015-01-01

    Under intensive husbandry conditions, the natural behaviour repertoire of livestock is often contrary to an optimal productivity and also animal welfare. This problem can be reduced by technically manipulating the animal behaviour in terms of precision livestock farming, so that husbandry conditions and animal behaviour adjust mutually to one another. The current work exemplifies this approach for appetitive stimulations at the example of call feeding gestating sows and for aversive stimulati...

  13. Regionale Identitäten und Urbanität. Überlegungen am beispiel einer europäischen Kernlandschaft: Franken

    OpenAIRE

    Flachenecker, Helmut

    2009-01-01

    People live in cultural landscapes which they create and consistently change. In order to understand the entire process involved, it is essential to consider the fi ndings about the historical development of the region and its people for recent regional and future-oriented planning. Th e self-conception and self-awareness of a regional population is based on its culturally shaped surroundings. For example, a castle, a monastery, a medieval city ensemble or even prehistorical...

  14. Vermittlung von Informationskompetenz für angehende Ingenieure: Grundlagen, Bedingungen und Planung einer informationsdidaktischen Schulungsveranstaltung am Beispiel der SLUB Dresden

    OpenAIRE

    Gruner, Simone

    2006-01-01

    Unsere Gesellschaftsstrukturen befinden sich im Umbruch. Durch den Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft kommt der Information in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft eine zentrale Bedeutung zu. Man spricht daher auch von der Informationsgesellschaft. Für den effizienten und kompetenten Umgang mit Informationen sind neue Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich. Bibliotheken spielen dabei eine herausragende Rolle, denn sie verfügen über das Sachwissen in der Handhabung...

  15. Was Dixit und Pindyck bei der Analyse von Managementproblemen unter Unsicherheit verschweigen an Hand des Beispiels der optimalen Wartung und Ausmusterung einer Maschine

    OpenAIRE

    Wirl, Franz; Dangl, Thomas

    1999-01-01

    Überblick: Vor dem Hintergrund der Bedeutung von Unsicherheit und des Timings für Managemententscheidungen und eines falschen Eindruckes, den das bedeutende Buch von Dixit und Pindyck "Investment under Uncertainty" betreffend der Lösung solcher Probleme erweckt, zeigt dieser Aufsatz folgendes: ¿ Entgegen den Versprechen in Dixit und Pindyck können solche Entscheidungsprobleme nicht mittels Standarddifferentialgeichungsverfahren (zur Bestimmung der Wertefunktion) gelöst werden. Damit sollten K...

  16. Die Entwicklung eines spezialisierten E-Book-Readers als Antwort auf die Notwendigkeit einer zweckorientierten Software für wissenschaftliche Literatur am Beispiel des E-Books

    OpenAIRE

    Gemein, Björn H.; Walter, Till

    2008-01-01

    In science and especially in medicine, ebooks have become more and more important during the last years. Having a cooperation with the author of one of the leading books of internal medicine in Germany, the idea came up to publish his book in a version for PDA. As by now, there is no satisfying solution for this. The existing products are either made for belletristic or they have no sufficient copy protection or both. This led to the decision of creating an own software to meet market needs. ...

  17. Makroökonomische Probleme des extensiven Rohstoffexports in einer entwickelten Volkswirtschaft - analysiert am Beispiel der norwegischen Erdölwirtschaft

    OpenAIRE

    Schewe, Theo

    2004-01-01

    Norwegen gehört heute zu der Gruppe der westlichen Länder mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen und mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit. Viele meinen, dass dies heute in hohem Grad dem Erdölreichtum des Landes zu verdanken ist. Die Öl- und Gasvorkommen in der Nordsee sind eine Gabe der Natur. Im Vergleich etwa zu den Nachbarländern Schweden und Dänemark verfügt damit Norwegen über große nationale Vermögenswerte, die dem norwegischen Volk in mehrfacher Weise Einkommen und Erträge bringen: Die E...

  18. Muster der Risikowahrnehmung und Bewältigung der Borreliose – untersucht am Beispiel einer Gruppendiskussion mit nordhessischen Bäuerinnen

    OpenAIRE

    Zahren, Julia; Schlott, Thilo; Kreher, Simone

    2012-01-01

    Hintergrund: Bäuerinnen sind besonders gefährdet, sich mit der zeckenübertragenen Borreliose zu infizieren. Aufgrund ihrer Erwerbstätigkeit im Freien ist das berufsgruppenspezifische Risikopotenzial höher als das Risiko der Allgemeinbevölkerung. Es ist anzunehmen, dass die Bedeutung der Borreliose aufgrund klimatischer Veränderungen in Zukunft zunehmen und dann ein noch größerer Bedarf an zielgruppenorientierter Prävention für diese Berufsgruppe entstehen wird. Fragestellung: Der vorliegende ...

  19. Die Entwicklung eines spezialisierten E-Book-Readers als Antwort auf die Notwendigkeit einer zweckorientierten Software für wissenschaftliche Literatur am Beispiel des E-Books

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gemein, Björn H.

    2008-09-01

    Full Text Available In science and especially in medicine, ebooks have become more and more important during the last years. Having a cooperation with the author of one of the leading books of internal medicine in Germany, the idea came up to publish his book in a version for PDA. As by now, there is no satisfying solution for this. The existing products are either made for belletristic or they have no sufficient copy protection or both. This led to the decision of creating an own software to meet market needs. The result of this process is SciReader (short form for "scientific ebook reader", a software for the technique of the new millennium.

  20. Support for multicriterial investment decisions as illustrated by the example of investment in a power plant; Entscheidungsunterstuetzung fuer multikriterielle Investitionsentscheidungen am Beispiel einer Kraftwerksinvestition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehne, Annegret

    2011-07-01

    Investments support the future chances of a business; in consequence, investment strategies have an important role in these decisions. In the case of the power industry, there are a multitude of conflicting economic and ecological criteria that must be observed. The dissertation presents the author's newly developed, practical method for multicriterial support of decisions. The example of a power plant investment is presented which involves investment-specific risks and some features of a group decision.

  1. Energy from biomass: Wood-fuelled sewage sludge drying plant; Energetische Nutzung von Biomasse am Beispiel einer holzbefeuerten Klaerschlammtrocknungsanlage. Planung, Bau und erste Betriebserfahrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burgtorf, J. [Saarberg-Oekotechnik GmbH, Saarbruecken (Germany)

    1998-09-01

    A unique concept was developed for the drying plant of Biowaerme-Braeunlingen GmbH (BWB): The heat for drying sewage sludge is generated by a wood chip furnace with staggered grate, and the waste heat from plume condensation is fed into a district heating system supplying a neighbouring commercial and trade center. (orig./SR) [Deutsch] Fuer die Trocknungsanlage der Biowaerme-Braeunlingen GmbH (BWB) wurde ein bisher einmaliges Konzept entwickelt: Die zur Trocknung der kommunalen Klaerschlaemme des Kreises erforderliche Waerme wird durch ein Holzhackschnitzelheizwerk mit Treppenrostfeuerung erzeugt und die bei der Kondensation der Brueden anfallende Abwaerme wird in einem Fernwaermenetz zur Versorgung des umliegenden Gewerbegebietes genutzt. (orig./SR)

  2. Wind power plants. Planning procedure using the example of a system with savonius rotor; Windenergieanlagen. Planungsablauf am Beispiel einer Anlage mit Savoniusrotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beecken, Christoph; Knull, Bjoern [bow ingenieure gmbh, Braunschweig (Germany)

    2011-05-15

    Wind energy gained in importance for electric power supply due to financial incentives for wind turbine generators (WTG) as politically favoured renewable energy source and the resulting technical further development. Building a relevant landscape element, the approvability of the structure plays a decisive role in planning and design of WTG. Another topic is the structural (and the related economical) optimisation of the plants in terms of most effective exploitation of the building material. As most of the WTG are fabricated in small batch series, certification or type testing is advantageous. Using the example of a WTG with savonius rotor, the proceeding of the structural analysis is shown including the most important load assumptions and an outlook on the required verifications. (orig.)

  3. Vergleichende pharmakoökonomische Evaluation zweier Anästhesieverfahren bei Operationen im Bereich der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Eine Kosten-Effektivitätsanalyse am Beispiel einer Desfluranbetonten versus einer Remifentanilbetonten Narkosetechnik

    OpenAIRE

    Kussin, Andrea Bettina

    2007-01-01

    Das wachsende Spannungsfeld zwischen medizinischen Standards und ökonomischen Bedingungen hat auch entscheidenden Einfluss auf die Auswahl des Narkoseverfahrens und der dadurch entstehenden direkten und indirekten Kosten. Neuere Anästhetika bieten häufig höheren Patientenkomfort durch geringere Nebenwirkungen und schnelleres Aufwachen mit rascher Erholung der kognitiven Funktionen und guter Steuerbarkeit, sind aber auch in der ...

  4. Kanadas Human Security Agenda. Institutionalisierung einer politischen Vision

    OpenAIRE

    Bosold, David

    2012-01-01

    Diese Arbeit untersucht die kanadische Human Security Agenda (1995-2010) vor dem Hintergrund ihrer verschiedenen Institutionalisierungsformen. Neben einer nominalistischen Annäherung an die Human Security Agenda analysiert die Arbeit die Entwicklung des Human Security Program, des Human Security Network und weiterer Institutionen zur Einbindung der kanadischen Zivilgesellschaft.

  5. Grundzüge einer Social-Media-Didaktik

    OpenAIRE

    Philippe Wampfler

    2013-01-01

    Wie können Social Media und die dafür nötigen Kompetenzen zum Lerngegenstand werden – und wie können sie als Werkzeuge den Erwerb anderer Kompetenzen begleiten? Philippe Wampfler erläutert eingehend die Grundzüge einer möglichen Social-Media-Didaktik.

  6. Experience with fermentation of grass and grass silage from extensively used grassland. Feasibility study on monofermentation of grass silage from contaminated sites - biomass from grasslands of the Elbe dyke foreland; Betriebserfahrungen mit der Vergaerung von Gras und Grassilagen von extensiv genutztem Gruenland. Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuer, Hans-Juergen [Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen (Germany)

    2011-07-01

    This feasibility study was concluded in 2011; monofermentation of grass silage from contaminated sites of the Elbe dyke foreland was investigated. It was found that a biogas operated in monofermentation of grass silage from extensively used grasslands is technically and economically feasible in batch operation. It was also shown that the fermentation residue can be used as agricultural fertilizer, provided that it is first turned in a compost turning unit and then worked into the soil. In view of the high pollutant concentration of the soils in the Elbe dyke foreland, the results of the project give the agricultural businesses in the Elbe valley grasslands an alternative use of the land. [German] Die Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe wurde Anfang Mai 2011 abgeschlossen. Im Ergebnis wurde herausgearbeitet, dass sich eine Biogaslage im Monovergaerungsverfahren mit ausschliesslich nur Grassilagen von extensiv gefuehrten Gruenlandflaechen technisch und wirtschaftlich in einer Batch-Anlage betreiben laesst. Auch wurde der Nachweis gefuehrt, dass die Biomasse aus dem Deichvorland der Elbe als Gaerrest auf das Gruenland im Deichvorland unter Beruecksichtigung von naturschutzfachlichen Vorgaben und nach den Vorgaben der guten fachlichen Praxis beim Duengen zurueckgefuehrt werden kann. Vor einer Aufbringung auf dem Gruenland sollte der feste Gaerrest jedoch mit einem Kompost-Umsetzer aufbereitet werden. Nach dem Ausstreuen auf dem Gruenland ist der Gaerrest mit einer Wiesenschleppe einzureiben. Vor dem Hintergrund der hohen Schadstoffbelastung der Boeden im Deichvorland der Elbe, tragen die im Projekt erarbeiteten Ergebnisse dazu bei, den landwirtschaftlichen Betriebsleitern in der Elbtalaue eine alternative Nutzung zur bisherigen Lebensmittelproduktion unterbreiten zu koennen.

  7. Internationale Markteintrittsstrategien mittelgroßer Industrieunternehmen (MU) : am Beispiel deutscher Unternehmen in der VR China

    OpenAIRE

    Fu, Guichen

    2005-01-01

    Aufgrund der Globalisierung der Wirtschaft und der zunehmenden Bedeutung des chinesischen Marktes sind immer mehr Unternehmen mit Fragestellungen, welche die Wahl einer optimalen Markteintrittsstrategie für China betreffen, konfrontiert. Mit der vorliegenden Arbeit wurde der Versuch unternommen, auf Basis einer Kombination von Transaktionskostentheorie, Ressourcenansatz und standorttheoretischen Ansätzen ein Erklärungsmodell zur Entscheidungsunterstützung bei der Wahl der Markteintrittsstrate...

  8. Ländliche Entwicklung durch erneuerbare Energien - Das Beispiel Photovoltaik in Niederbayern

    Science.gov (United States)

    Zink, Roland

    2013-09-01

    Der Ausbau erneuerbarer Energien ist in Deutschland eine zentrale und politisch konsensfähige Forderung, um die Energieversorgung klimafreundlich und nachhaltig zu gestalten. Speziell ländliche Regionen rücken dabei in den Fokus, bieten sie doch aufgrund ihrer hohen Flächenverfügbarkeit große Potenziale für die flächenintensiven dezentralen Energieformen. Folglich erkennen Kommunen zunehmend das Entwicklungspotenzial dieser Technologien und sehen sie auch als Chance, neue wirtschaftliche Impulse vor Ort zu setzen. Der Beitrag skizziert die rasante Entwicklung der Photovoltaik im Regierungsbezirk Niederbayern und diskutiert anhand des Beispiels die Folgen für eine nachhaltige Regionalentwicklung.

  9. [Henning v. Wistinghausen. Freimaurer in Estland. Ihre sozialstruktur am Beispiel der Revaler Loge "Isis" 1773-1820] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Henning v. Wistinghausen: Freimaurer in Estland. Ihre sozialstruktur am Beispiel der Revaler Loge "Isis" 1773-1820. In : Quatuor Coronati 42 (2005), lk. 287-305. Eesti vabamüürlaskonna sotsiaalsest koosseisust Tallinn loo̓i Isis (1773-1820) näitel

  10. Methodenvorschläge zur radiophonen Realisierung eines Märchens am Beispiel von Sonne und Mond - Radio als Lernform

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Helmut Hostnig

    2013-03-01

    Full Text Available Helmut Hostnig erläutert einfache Möglichkeiten auditiver Produktion und präsentiert medienpädagogische Vorschläge zur Realisierung eines Märchens im Radio, wobei er das chinesische Märchen "Sonne und Mond" als Beispiel wählt.

  11. Methodenvorschläge zur radiophonen Realisierung eines Märchens am Beispiel von Sonne und Mond - Radio als Lernform

    OpenAIRE

    Helmut Hostnig

    2013-01-01

    Helmut Hostnig erläutert einfache Möglichkeiten auditiver Produktion und präsentiert medienpädagogische Vorschläge zur Realisierung eines Märchens im Radio, wobei er das chinesische Märchen "Sonne und Mond" als Beispiel wählt.

  12. Entwicklung, Einsatz und Evaluation einer internetbasierten Lehreinheit zur Venenpunktion

    OpenAIRE

    Bodelle, Boris

    2009-01-01

    Blutentnahmen gehören in der Klinik und ärztlichen Praxis zur alltäglichen Routine. Komplikationen sind eher selten, bei der Masse der Durchführungen aber nicht unbedeutend. Dennoch werden die Vorgaben zur korrekten Durchführung einer Venenpunktion häufig nicht oder nur teilweise eingehalten. Daher wurde eine internetbasierten virtuellen Lehreinheit entwickelt, die (a) eine standardisierte Methode zur Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten zur Venenpunktion darstellt, (b) reproduzierbar ist, ...

  13. Faszination einer Kindsmörderin. Medea im 20. Jahrhundert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Feichtinger

    2007-03-01

    Full Text Available Die Berliner Literaturwissenschaftlerin Inge Stephan interpretiert ein beeindruckendes Panorama von Medea-Bearbeitungen in Literatur, bildender Kunst, Film und Musik. Sie spürt in ihrem Buch zur Medea-Rezeption im 20. Jh. in höchst differenzierter und anregender Weise den vielfältigen künstlerischen Auseinandersetzungen der Moderne mit einer in vieler Hinsicht provozierenden Frauengestalt der Antike nach.

  14. Evaluation einer Dispositionsoberfläche im Dresdner Eisenbahnlabor

    OpenAIRE

    Dietsch, Sandra; Huth, Michael; Meier, Hartmut; Naumann, Anja; Schöne, Eric

    2015-01-01

    In einer Zusammenarbeit zwischen dem Eisenbahnbetriebslabor der TU Dresden (EBL) und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) wurde ein vom EBL entwickeltes Dispositionssystem vom DLR auf die Benutzungsfreundlichkeit der Bedienoberfläche getestet. Ziel war es, Empfehlungen für eine Weiterentwicklung des Systems, insbesondere hinsichtlich der sehr kompakten Darstellung von Informationen, zu erhalten. Es konnte gezeigt werden, dass die Dispositionsoberfläche eine gute Usability ...

  15. Entwicklung einer direkt solarthermisch angetriebenen Diffusions-Absorptionskältemaschine

    OpenAIRE

    Schmid, Fabian

    2016-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird die technische Machbarkeit eines direkt durch die Sonne angetriebenen Diffusions-Absorptionskälteprozesses nachgewiesen. Der Austreiber, der direkt in einen doppelt verglasten Flachkollektor integriert ist, stellt das zentrale Bauteil dieser Kältemaschine dar. Er ist gleichzeitig die Thermosiphonpumpe des Kälteprozesses. Üblicherweise wird diese im unteren Bereich des Rohres von Heizbändern mit einer hohen Wärmestromdichte beheizt. In einem kombinierten Kollekt...

  16. Entwicklung einer Anlage zur kontinuierlichen Herstellung von PET-Recyclingpolyolen

    OpenAIRE

    Langenstraßen, Rainer; Fulev, Stanislav; Apel, Andreas; Gebert, Bodo; Lehmann, Dieter

    2006-01-01

    Diese Arbeit hat die Entwicklung einer Anlage zum Ziel, mit der aus festem Polyethylenterephthalat (PET), wie es als Produktionsabfall bei seiner Herstellung und Verarbeitung entsteht, durch Umesterungen in Gegenwart von Glykolen und/oder oligomeren Estern Aromatische Polyesterpolyole (APP) als Rohstoffe für Polyurethane kontinuierlich hergestellt werden können. Die Arbeit baut auf den bisherigen Entwicklungen zur diskontinuierlichen Herstellung von Recyclingpolyolen aus PET-Abfällen an der T...

  17. Funktionsdiagnostik von Inselzellen des Schweins mit einer miniaturisierten Mikroperifusionskammer

    OpenAIRE

    Schlosser, Stefan

    2007-01-01

    Die Forschung um die Optimierung der Insel-Transplantation nimmt in der Behandlung des Typ I Diabetes eine Vorreiterstellung ein. Nachdem im Zeitraum von drei Jahrzehnten Fortschritte im Bereich der Insel-Isolierung und Immunosuppression gemacht wurden, stehen wir heute am Beginn des klinischen Einsatzes dieser Technik an ausgewählten Patientengruppen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die umfassende Funktionsdiagnostik isolierter porziner mikroverkapselter Inseln. Mit Hilfe einer miniaturisie...

  18. Untersuchung des thermoakustischen Flammenübertragungsverhaltens in einer Ringbrennkammer

    OpenAIRE

    Kunze, Klaas

    2007-01-01

    Das thermoakustische Flammenübertragungsverhalten in einer Ringbrennkammer mit zwölf Drallbrennern wurde untersucht. Die Ergebnisse wurden mit Messungen an einem Einzelbrenner gleicher Bauart verglichen. Die beobachteten Unterschiede konnten auf zwei Ursachen zurückgeführt werden. Einerseits wird durch die Wechselwirkungen zwischen den Brennern in der Ringbrennkammer der effektive Drall in der Brennkammerströmung herabgesetzt und dadurch die Flammenlänge beeinflusst. Andererseits bewirken aku...

  19. Modell einer durchgängig rechnerbasierten Produktentwicklung

    OpenAIRE

    Dyla, Andreas

    2007-01-01

    Die Senkung von Entwicklungszeit und –kosten verbunden mit einer Erhöhung der Qualität des virtuellen und realen Produkts und seiner Entstehungsprozesse stellt neue Anforderungen an die Produktentwicklung. Mit der rechnerbasierten Produktentwicklung wird ein neues Vorgehensmodell vorgestellt, welches eine durchgängige Produktentwicklung durch eine Integration der an Gestaltung und Berechnung beteiligten Programme und Systeme über ein systemneutrales Produktmodell erlaubt und alle Vorgänge am ...

  20. Die Modifikation nicht-symptomspezifischer Parameter nach einer Reizkonfrontationstherapie

    OpenAIRE

    Hekler, Nicole

    2001-01-01

    Die Studie untersucht das Befinden von 69 Angstpatienten in Bezug auf nicht symptomspezifische Parameter sowohl 6 Wochen als auch 1 Jahr nach Vollendung einer Reizkonfrontationstherapie. Untersucht wird dabei die Verbesserung der interpersonalen Probleme, der Selbstsicherheit, der Partnerschaft und der sozialen Unterstützung der Patienten und ihr Zusammenhang mit der Verbesserung der angstspezifischen Variablen. Zusätzlich wird die zu erwartende hoch signifikante Verbesserung in Bezug auf An...

  1. Die Schweiz auf dem Weg zu einer tiefgreifenden Dekarbonisierung

    OpenAIRE

    Betschart, Mario; Füssler, Jürg; Iten, Rolf; Bertschmann, Damaris; Thalmann, Philippe; Vielle, Marc

    2015-01-01

    Die Schweiz kann ihre CO2-Emissionen aus dem Energieverbrauch bis zum Jahr 2050 um 4 Tonnen pro Einwohner reduzieren und damit die Vorgaben des international angestrebten Ziels einer globalen Klimaerwärmung von 2°C einhalten. Eine detaillierte Analyse mit ver-schiedenen Szenarien im Rahmen des Deep Decarbonization Pathways Projects konnte auf-zeigen, dass die damit verbundenen Kosten für die Wirtschaft verkraftbar sind.

  2. 3D CFD Simulation von Turboladern innerhalb einer Motorumgebung

    OpenAIRE

    Boose, Benjamin

    2014-01-01

    Im Rahmen dieser Forschungsarbeit wird das Verhalten mehrflutiger Abgasturbolader innerhalb einer Motorumgebung mit pulsierenden Randbedingungen in verschiedenen Motorbetriebspunkten mittels eines CFD Ansatzes untersucht. Dazu wird ein vollständiges dreidimensionales Strömungsmodell eines asymmetrischen Zwillingsstromturboladers aufgebaut, beginnend bei den Abgaskrümmern über die Turbinen- und Verdichtergehäuse inklusive der kompletten Laufräder bis hin zum Vorkatalysator. Die Eintrittsran...

  3. Die politische Institutionalisierung einer erweiterten Europäischen Union

    OpenAIRE

    Siedschlag, Alexander

    2001-01-01

    'Institutioneller Wandel bzw. institutioneller Transfer in einer sich erweiternden Europäischen Union wird streng genommen erst dann ein staats- und sozialwissenschaftliches Thema, wenn man unter dem institutionellen Aspekt der Erweiterung nicht nur Anpassungsschemata für die Erfüllung der Erfordernisse des Gemeinsamen Markts versteht, sondern wenn man auch fragt, welche Abgleichungen von Problemwahrnehmungen, von sozialen Normen, von soziokulturell programmierten Standardoperationsverfahren ...

  4. Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    OpenAIRE

    Diegelmann, Christian

    2008-01-01

    Eine Brennstoffzellen-APU (Auxiliary Power Unit) stellt eine interessante Lösung dar, den steigenden elektrischen Energiebedarf im Fahrzeug effizient abzudecken. In dieser Arbeit werden zunächst Anwendungsmöglichkeiten einer APU identifiziert und Einbindungsmöglichkeiten in das Fahrzeug untersucht. Zur Bestimmung des Einflusses der APU auf den Kraftstoffverbrauch im Fahrzeug werden verschiedene Methoden betrachtet, wobei der Schwerpunkt auf Simulationen mit unterschiedlich detaillierter Bordn...

  5. Arbeits- und Familienmediation im Spiegel einer empirischen Untersuchung

    OpenAIRE

    Kühne, Adelheid

    2004-01-01

    "In einer empirischen Untersuchung wurden 100 Mediatorinnen und Mediatoren zu ihrem Berufsfeld befragt. Im Mittelpunkt standen der berufliche Werdegang, die Klientenstruktur, die Dauer und die Kosten der Mediation sowie die Frage nach der Berufszufriedenheit. Darüber hinaus wurden Schlüsselqualifikationen wie beispielsweise Stresstoleranz, Informationsmanagement, Kommunikationsfähigkeit und Fachwissen nach ihrer Bedeutsamkeit für die Mediation eingeschätzt. Erste Ergebnisse zeigen, dass Media...

  6. Inhalte als zentrale Aspekte einer Didaktik der Erwachsenenbildung

    OpenAIRE

    Lehner, Martin

    2013-01-01

    Der vorliegende Beitrag lenkt den Blick auf eine aus dem didaktischen Diskurs nahezu verschwundene Kernaufgabe didaktischen Handelns: die Vermittlung zwischen Thema und Lernenden. Muss eine Vernachlässigung des Zusammenhangs zwischen den Inhalten und den lernenden Erwachsenen nicht unweigerlich zu einem Bedeutungsverlust der Profession selbst führen? In einer sorgsamen und fundierten Zusammenschau von Vergangenheit und Gegenwart wird dem Verschwinden dieses Eckpfeilers didaktischen Handelns n...

  7. Real Estate Private Equity: Funktion und Bedeutung einer Anlageklasse

    OpenAIRE

    Achleitner, Ann-Kristin; Wagner, Niklas

    2005-01-01

    Real-Estate-Private-Equity (REPE)-Finanzierungen haben sich in den Vereinigten Staaten beginnend Ende der achtziger Jahre bis Ende der neunziger Jahre zu einer bedeutenden Finanzierungsform für Immobilienprojekte entwickelt. Investoren haben jüngst auch im deutschen Immobilienmarkt großvolumige Private-Equity-Transaktionen durchgeführt. Gleichzeitig entdecken institutionelle Anleger zunehmend Private Equity als Anlagealternative. Der vorliegende Beitrag stellt das Konzept von REPE-Fonds im Üb...

  8. Werteerziehung und Werturteilsstreit. Die Aktualität einer alten Debatte

    OpenAIRE

    Albrecht, Clemens

    2001-01-01

    Der Artikel stellt die aktuelle Diskussion über Werteerziehung am Beispiel des brandenburgischen Faches LER (Lebensgestaltung/Ethik/Religionskunde) in den wissenschaftsgeschichtlichen Kontext des Werturteilsstreits um Max Weber und leitet daraus Konsequenzen für die didaktische und institutionelle Konzeptionalisierung ab. (DIPF/Orig.)

  9. Modulare LDAP-Server-, -Protokoll und - Funktionserweiterungen am Beispiel von OpenLDAP

    Science.gov (United States)

    Pluta, Daniel

    In diesem Artikel wird ein Standardisierungsvorschlag für eine LDAP-Protokollerweiterung und deren Referenzimplementierung in Form einer modularen Erweiterung für die LDAP-Software-Suite des OpenLDAPProjektes vorgestellt. Nach einer Einführung in und einem Überblick über die wichtigsten OpenLDAP-Komponenten stellen wir unseren Lösungsansatz vor und gehen auf seine technischen Details ein. Ziel dieses Overlays ist die Implementierung einer neuen Funktionalität, die vom LDAP-Protokoll bisher nicht vorgesehen ist: Der Umfang der Suchergebnismenge soll serverseitig, dezentral und in der Granularität ganzer Objekte in Abhängigkeit von der aktuellen Serverzeit (konfigurierbar) eingeschränkt werden.

  10. Entwicklung von dynamometrischen Nordic Walking Stöcken mit einer an den Patienten angepassten Prothese

    OpenAIRE

    Seiler, Stefan; Rapillard, Laurent; Héritier, Jean-Claude

    2011-01-01

    Ziel des Projekts: Entwicklung einer Kraftmessvorrichtung, welche es erlaubt die dynamischen Kräfte beim Stockeinsatz im Nordic Walking zu erfassen. Zusätzlich wurde eine Prothese entwickelt, welche an die Bedürfnisse eines Patienten angepasst wurde. Methoden / Experimente / Resultate: Am Anfang stand die Auswahl und Adaptierung eines Messverfahrens zur Bestimmung einer dynamischen Kraft. Anschliessend folgte die Konstruktion einer Vorrichtung zur Integration in einen Stock. Das System wurde ...

  11. Elektroenergieerzeugung einer kombinierten Wind-Photovoltaik-Anlage in Ottendorf-Okrilla (Sachsen)

    OpenAIRE

    Hirsch, Werner; Rindelhardt, Udo; Teichmann, Günther; Futterschneider, Hein

    2010-01-01

    Vom Zentrallager der Plus-Warenhandelsgesellschaft in Ottendorf-Okrilla (Sachsen) wird seit 1992 eine hybride Wind-Photovoltaik-Anlage zur Erzeugung von Elektroenergie betrieben. Die Anlage besteht aus einer 60-kW-Windkraftanlage des Typs TW 60 und einer Phtovoltaikanlage mit einer Spitzenleistung von 3,18 kW. Letztere zeichnet sich durch einige Besonderheiten (Orientierung des Generators, Master-Slave-Betieb der Wechselrichter) aus. Das Betriebsverhalten der Anlagen wurde über einen längeren...

  12. Sprachpflege und Sprachnormierung in Frankreich am Beispiel der Fachsprachen vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart

    OpenAIRE

    Mayer, Martina

    2013-01-01

    Sprachpflege, Sprachnorm und Sprachpurismus… Begriffe wie diese verbinden wir unmittelbar mit dem Französischen, das von der Renaissance ausgehend in verschiedenen Etappen – zunächst durch Sprachausbau, später durch die präskriptive Definition des bon usage – zu einer homogenen und stabilen Nationalsprache gemacht wurde. Über die Jahrhunderte hinweg hat sich die „Verteidigung der Sprache“ zu einer französischen Tradition entwickelt, die insbesondere heute über die Gemeinsprache hinaus auch au...

  13. Web-Usability aus linguistischer und formaler Sicht : am Beispiel von universitären Websites

    OpenAIRE

    Marzouk, Shaimaa

    2012-01-01

    Ein Tag ohne Internet ist für viele kaum vorstellbar. Das Spektrum der Internetnutzer ist breiter geworden und damit sind die Ansprüche an die Websites massiv angestiegen. Die Entscheidung auf einer Website zu bleiben oder auf einer anderen zu suchen fällt innerhalb von wenigen Sekunden. Diese Entscheidung ist sowohl vom Website-Design als auch von dem dargestellten Inhalt abhängig. Die Auswertung, wie schnell der Benutzer Online-Informationen finden und wie einfach er sie verstehen kann, ist...

  14. Inwieweit ist die Einführung einer Finanztransaktionssteuer sinnvoll?

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Unter einer Finanztransaktionssteuer versteht man eine Steuer auf börsliche und außerbörsliche Finanztransaktionen. Die Finanztransaktionssteuer soll den Handel mit Finanzvermögen wie Aktien, Anleihen, Derivaten, Devisen und Optionen regulieren. Bereits 1936 schlug John Maynard Keynes ein ähnliches Instrument für den Aktienmarkt und James Tobin 1978 für den Devisenmarkt vor. In Deutschland wird derzeit ein Steuersatz von 0,01 % - 0,1 % diskutiert. Bisher wurde aber in keinem Land oder Wirtsch...

  15. Lifestyle und Endometriose - Ergebnisse aus einer Fall-Kontroll-Studie

    OpenAIRE

    Klingsiek, Peter

    2011-01-01

    Zusammenfassung Hintergrund und Ziele Die heutige Medizin ermöglicht es die Symptome Endometriose erkrankter Frauen medikamentös oder chirurgisch zu lindern. Doch viele Patienten wollen sich in die Behandlung selbst einbringen und einen eigenen Beitrag zu ihrer Genesung leisten. Eine Möglichkeit für Patientinnen dies zu tun ist eine Änderung des Lifestyles. Ziel dieser Arbeit ist es, Unterschiede im Lifestyle erkrankter und gesunder Frauen in einer großen Fall Kontroll-Studie zu untersuchen. ...

  16. Therapie einer kindlichen Eß-Störung

    OpenAIRE

    Reinelt, T.; Friedler, E.

    1982-01-01

    Mit einem 4 1/2jährigen Mädchen mit einer von Geburt an bestehenden Eßstörung wurde eine spieltherapeutische Behandlung durchgeführt. In vielen Spielszenen konnten wir feststellen, daß mit dem Essen verschiedene, teilweise emotional sehr bedrohliche Vorstellungen verknüpft waren, wie aus den Protokollen der Therapeutin (Fr. Friedler) hervorgeht. Die Eßstörung des Kindes erwies sich als dramatische Manifestation eines wahrnehmungs- und erlebnisverfälschenden Lebensstils, der viele Interaktione...

  17. Umwelt- und sozialökonomische Effekte freier Produktionszonen/Maquiladoras am Beispiel Ecuadors

    OpenAIRE

    Mutlak, Natalie

    2005-01-01

    In den letzten Jahrzehnten haben sich einschneidende Veränderungen im Weltwirtschaftssystem vollzogen, die vielfach unter dem Schlagwort der Globalisierung zusammengefasst werden. Der Abbau von Handels- und Investitionsbeschränkungen,verbesserte Transport- und Kommunikationssysteme haben zum immensen Anstieg von internationalen Handels- und Finanztransaktionen geführt, was die Entstehung einer global ausgerichteten Organisation der Produktion erleichterte. Ein neues Niveau der internationalen...

  18. Welcher Altersunterschied soll zwischen den Kindern in einer Montessori-Gruppe bestehen? / Rosy Joosten-Cotzen

    OpenAIRE

    Harth-Peter, Waltraud

    2010-01-01

    Im englischen Original: "But, the better may never be the opponent of the best!" Rosy Joosten-Cotzen. Aus dem Englischen übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Waltraud Harth-Peter: Welcher Altersunterschied soll zwischen den Kindern in einer Montessori-Gruppe bestehen?

  19. Untersuchungen zum Entwicklungsrhythmus und zur Kultursteuerung belaubt überwinternder Stauden am Beispiel von Aster alpinus 'Happy End'

    OpenAIRE

    Jende, Andreas

    2000-01-01

    Am Beispiel von Aster alpinus 'Happy End' wird der Entwicklungsverlauf vom Zeitpunkt der Vermehrung bis zur Ausbildung von Infloreszenzen beschrieben, um daraus Empfehlungen für die Kultur als blühende Topfstaude abzuleiten. Dazu wurden über einen Zeitraum von drei Jahren Versuche mit unterschiedlich vermehrten Pflanzen durchgeführt. Verwendet wurden hierbei Pflanzen aus generativer und vegetativer Vermehrung (Stecklinge, in vitro). Untersucht wurde der Verlauf der vegetativen und generativen...

  20. Chancen und Grenzen nachhaltiger Standorte- und Beschäftigungssicherung: Das Beispiel der Opel-Standorte in Bochum

    OpenAIRE

    Blöcker, Antje; Esteban Palomo, Mark; Wannöffel, Manfred

    2013-01-01

    Das Projekt analysiert die institutionellen, wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen zukunftsorientierter Standort- und Beschäftigungssicherungsstrategien im Zuge der Umstrukturierung des Opel/GM-Konzerns am Beispiel des Standortes Bochum aus einzelbetrieblicher wie auch aus europäischer Perspektive. Vor dem Hintergrund der tiefen Struktur- und Absatzkrise auf dem europäischen Automobilmarkt planen Endhersteller wie Opel/GM ihre grenzüberschreitenden Produktionsnetzwerke zu restruk...

  1. Geschlecht als Leistungsklasse. Der kleine Unterschied und seine großen Folgen am Beispiel der "gender verifications" im Leistungssport

    OpenAIRE

    Müller, Marion

    2006-01-01

    Die Geschlechtersegregation im (Hoch-)Leistungssport mit unterschiedlichen Wettbewerben und Regeln für Frauen und Männer wird mit der körperlichen Geschlechterdifferenz und der damit verbundenen sportlichen Leistungsfähigkeit begründet. Unklar bleibt jedoch, warum nicht auch andere Merkmale, deren Korrelation mit sportlichen Leistungserfolgen mindestens genauso offensichtlich ist, zur Bildung von Leistungsklassen herangezogen werden. Beispiele hierfür sind die Körpergröße oder die ethnische H...

  2. -Ingen-Siedlungen in ihren philologischen und historischen Bindungen : das Beispiel des Dreiländerecks (Luxemburg, Frankreich, Deutschland)

    OpenAIRE

    Emundts, Andrea

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit stellt –ingen-Siedlungen in ihren philologischen und historischen Bindungen am Beispiel eines begrenzten Areals, des Dreiländerecks (Deutschland, Frankreich, Luxemburg), vor. Um Aussagen zu Ursprung, Entwicklung und Funktionalität der –ingen-Siedlungsnamen treffen zu können, behandelt der germanistische Teil der Arbeit zunächst allgemein die historischen Voraussetzungen zur Entstehung bzw. Aktivierung des –ing-Suffixes als Ortsnamensuffix. Der patronymische Charakter di...

  3. Untersuchungen zu Energieversorgung und Antrieb einer Leichter-als-Luft-Höhenplattform

    OpenAIRE

    Kotulla, Michael

    2008-01-01

    Höhenplattformen besitzen ein großes Potential zum Ersatz von bodengebundenen Relaisstationen in der Telekommunikation im Nahbereich. Darüber hinaus sind Anwendungen auf dem Gebiet der Überwachung, zum Beispiel zum Schutz von Staatsgrenzen, durch gefesselte Ballone oder Stratosphärenflugzeuge bereits realisiert worden. Neben diesen Konzepten gibt es mehrere Forschungsprojekte zur Entwicklung stratosphärischer Luftschiffe für lange Einsatzdauern. Dabei ist eine stationäre Positionierung dieser...

  4. Optische Messtechnik für umströmte Tropfen in einer neuen elektrodynamischen Falle

    OpenAIRE

    Heinisch, Christian

    2008-01-01

    Umströmte Tropfen in Form von Sprays und Aerosolen spielen eine wichtige Rolle in unserer Umwelt und in technischen Prozessen, zum Beispiel in unserer Atmosphäre, in Verbrennungsmotoren, in Sprühtrocknern oder bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln. In diesen Bereichen sind zum einen detaillierte Kenntnisse über das Verhalten einzelner Tropfen von entscheidendem Vorteil, um Modelle zu verfeinern. Zum anderen sind optische Messtechniken für Tropfen in Sprays zur Diagnose unabdingbar. Zu b...

  5. Equity and globalisation. On the necessity of equitable, sustainable global energy and resource policies; Gerechtigkeit und Globalisierung. Zur Notwendigkeit einer gerechten und nachhaltigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzler, Anja

    2009-01-15

    - direkt oder indirekt - immer mehr Bereiche des menschlichen Lebens; ausserdem werden immer mehr negative Auswirkungen der in Zusammenhang mit der Globalisierung stehenden menschlichen Praktiken spuerbar - und zwar vor allem fuer die aermeren, aber auch fuer zukuenftige Menschen. Da es ein wesentliches Charakteristikum der Globalisierung darstellt, dass sich ihr - bzw. praeziser gesagt: den negativen Auswirkungen der in ihrem Namen begangenen Handlungen - niemand zu entziehen vermag, ergibt sich daraus ein grosses, globales Gerechtigkeitsproblem. Besonders deutlich laesst sich dies am Beispiel der gegenwaertigen globalen Energie- und Ressourcenpolitik belegen. Wichtigstes Desiderat der Arbeit ist daher die Suche nach einer gerechteren und nachhaltigeren Art von Globalisierung als derjenigen, die gegenwaertig praktiziert wird. Hierfuer - so zeigt die politische Philosophie der internationalen Beziehungen - ist in erster Linie ein international verbindliches Regelwerk bzw. eine verbindliche Rahmenordnung erforderlich, da anderenfalls, so lehrt die gegenwaertige Realitaet, mit extrem geringer Wirkungskraft zu rechnen ist. Eine solche Verbindlichkeit ist bereits des oefteren gefordert worden - sie beschraenkt sich jedoch bis dato in aller Regel auf eine reine zwischenstaatliche Friedensordnung; prominentestes Werk dieser Richtung ist nach wie vor dasjenige von John Rawls. Da eine solche Theorie der komplexer gewordenen Realitaet der Globalisierung jedoch nicht mehr angemessen ist, werden von den wenigen hierueber hinausgehenden Ansaetzen die bekannteren - teils aus einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Werk von Rawls hervorgegangenen, aber bewusst auch einige weniger bekannte vorgestellt und kritisch auf ihre praktische Brauchbarkeit untersucht, so dass am Ende ein neuer Entwurf zu einer verbindlichen globalen Rahmenordnung fuer Umwelt, Wirtschaft und Frieden stehen kann. (orig.)

  6. Echtzeitdetektion von Punktmutationen mit DNA-Chips am Beispiel des SULT1A1*213-SNP

    OpenAIRE

    Gajovic-Eichelmann, Nenad; Griep, Andrea; Ehrentreich-Förster, Eva; Bier, Frank F

    2001-01-01

    Der Identifizierung von Punktmutationen im menschlichen Genom kommt eine hohe Bedeutung zu. Die Entdeckung einer Vielzahl von SNPs ('single nucleotide polymorphisms'), also Mutationen einzelner Basen, die definitionsgemäß bei mehr als 1% der Bevölkerung auftreten, und die Erkenntnis, dass SNPs die Nebenwirkungen von Medikamenten determinieren können, führte zu der Vision einer 'personalisierten Medizin': Der Patient erhält nach einer Genotypisierung das für ihn verträglichste Medikament versc...

  7. Sicherheit von Webanwendungen für Unternehmen am Beispiel von Typo3

    OpenAIRE

    Mischko, Dirk

    2011-01-01

    Die vorliegende Bachelorarbeit beleuchtet die Sicherheitsaspekte von Webapplikationen, mit speziellem Fokus auf das CMS TYPO3. Im ersten Abschnitt werden die gesellschaftspolitischen Hintergründe von Internetkriminalität, sowie die allgemeine Rechtslage beschrieben. Der zweite Abschnitt erklärt die heutigen Angriffsmethoden, mit denen Webseiten attackiert werden. Im weiteren Verlauf der Arbeit untersucht der Autor anhand einer eigenen TYPO3 Installation, welche Möglichkeiten zur effektiven Op...

  8. Lernprozesse in der Politik am Beispiel der Etablierung des Fachhochschulsektors in Österreich

    OpenAIRE

    Mayer, Kurt

    2007-01-01

    'Der vorliegende Beitrag untersucht die politisch-institutionelle Entstehungsgeschichte des Fachhochschulsektors in Österreich aus einer Perspektive des 'Policy Learning'. Eine solche Perspektive versucht, die Rolle von politischen Ideen und von Lernprozessen in Prozessen des 'policy change' zu beleuchten und ihre Wirkungsmächtigkeit in der Veränderung von Institutionen und von Machtverhältnissen auszuloten. Begrifflichkeit, Fragestellungen und auch der theoretische und analytische Rahmen die...

  9. Rezension von: Conrad Meyer (Hrsg.): Swiss GAAP FER - Erläuterungen, Illustrationen und Beispiele (Lehrbuch)

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2009-01-01

    Peter Leibfried: Rezension in: Der Schweizer Treuhänder: Der schweizerische Rechnungslegungsstandard Swiss GAAP FER hat in jüngster Zeit zunehmende Beachtung gefunden. Das seit dem 1. Januar 2007 verfolgte modulare Konzept, der klare Fokus auf kleine und mittelgrosse Organisationen und nicht zuletzt die teilweise verpflichtende Anwendung im neuen Obligationenrecht haben den von einer Stiftung getragenen Fachempfehlungen endgültig einen festen Platz in der schweizerischen Rechnungslegung g...

  10. Entwicklung und Charakterisierung von Gassterilisationsprozessen am Beispiel der Oberflächensterilisation mittels Wasserstoffperoxid und Ethylenoxid

    OpenAIRE

    Mau, Torsten

    2006-01-01

    Bei der Auswahl einer Sterilisationsmethode stehen, gemäß den Vorgaben des Europäischen Arzneibuches, die Sterilisation mittels Hitze (Dampf bzw. Heißluft) oder ionisierender Strahlung im Vordergrund. Diese so genannten Referenzverfahren verfügen neben einem breiten Wirkungsspektrum über eine hohe Effektivität und zeichnen sich durch eine gute Reproduzierbarkeit aus. Häufig jedoch verbieten die physikalisch – chemischen Eigenschaften des zu sterilisierenden Gutes eine Anwendung der Referenzve...

  11. Einsatz und Nutzen von ERP-Systemen im CREM: Eine empirische Studie am Beispiel des SAP ERP-Systems

    OpenAIRE

    Janßen-Tapken, Damir

    2011-01-01

    Ausgehend von der Problemstellung fehlender empirischer Daten zum Einsatz und Nutzen von ERP-Systemen im CREM unternimmt die vorliegende Studie den Versuch, auf Basis einer Befragung deutscher und österreichischer Unternehmen aus dem Jahr 2010 erste Ergebnisse zu diesem Themenkomplex zu generieren. Eine Investition in hoch komplexe und relativ teure betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme zur Unterstützung der Geschäftsprozesse und einer effizienten Informationsversorgung der Entscheidungst...

  12. Stadtentwicklung im Spannungsfeld zwischen Planung, Verwaltung, Politik und Öffentlichkeit - Am Beispiel der Stadt Völklingen

    OpenAIRE

    Chlench, Andrea

    2007-01-01

    Stadtentwicklungsplanung erfährt in Mittelstädten im Strukturwandel und Schrumpfungsprozess einen Bedeu-tungszuwachs. Die Renaissance einer umfassenderen integrierten Entwicklungsplanung durch die Programme „Soziale Stadt“ und „Stadtumbau-West“ führt dazu, dass ressortübergreifende Zusammenarbeit innerhalb der Kommunalverwaltung einer Steuerung durch die Stadtentwicklungsplanung bedarf. Die Aufgabe der Erstellung integrativer Konzepte, der Beobachtung von Entwicklungsp...

  13. Kreative Gruppentreffen (KGT) Zur gemeinsamen bildnerischen Verarbeitung individueller beruflicher Probleme am Beispiel von Lehrkräften

    OpenAIRE

    Hartwig, Dirk

    2009-01-01

    Bei Kreativen Gruppentreffen (KGT) versammeln sich Mitarbeitende einer Institution in regelmäßigen Abständen in einer Kleingruppe unter der Leitung eines Moderators zum gemeinsamen, konstruktiven Bearbeiten individueller, aktueller, beruflicher Probleme und zur Findung praktikabler, zeitnah realisierbarer Lösungsstrategien zum Wohle des Einzelnen und damit des Gesamtsystems. Kreative Gruppentreffen sind dabei eine Kombination aus Anteilen der Teamsupervision und der Kollegialen Beratung unter...

  14. Aufbau einer Infrastruktur für Information Retrieval-Evaluationen

    OpenAIRE

    Schirrmeister, Nils-Peter; Keil, Stefan

    2012-01-01

    This paper describes some aspects of a project called "Aufbau einer Infrastruktur für Information Retrieval-Evaluationen" (AIIRE). Its goal is to build a software-infrastructure which supports the evaluation of information retrieval algorithms.

  15. Mode. Theorie, Geschichte und Ästhetik einer kulturellen Praxis. von Gertrud Lehnert

    OpenAIRE

    Hannaöller M

    2014-01-01

    Mode ereignet sich zwischen Alltagsleben, Konsumkultur und Kunst. Doch was ist Mode und wie konstituiert sie sich in unserer Gesellschaft? Gertrud Lehnert diskutiert diese Frage in ihrem Buch "Mode. Theorie, Geschichte und Ästhetik einer kulturellen Praxis".

  16. Ausschnitte aus der Genesungsgeschichte einer Patientin mit Anorexia nervosa aus Sicht der Selbstorganisationstheorie

    OpenAIRE

    Empt, A. Katharina; Schiepek, Günter

    2000-01-01

    Der Genesungsverlauf einer psychotherapeutisch behandelten ehemaligen Anorexie-Patientin wurde in einer qualitativen, retrospektiven Studie auf Merkmale selbstorganisierender Prozesse hin untersucht. Ein teilstrukturiertes Interview diente der Erhebung der für die Probandin wesentlichen Ereignisse und Erfahrungen. Diese faßte sie zu Variablen zusammen, deren Ausprägung sie für 11 bedeutsame Zeitpunkte im Verlauf ihrer 22monatigen Krankheitsgeschichte einschätzte. Die Art des Zusammenwirkens v...

  17. Anlage einer Interskalenusblockade in Allgemeinnarkose oder im Wachzustand des Patienten: Eine kontroverse Diskussion

    OpenAIRE

    Schafer, Alexander

    2007-01-01

    Hintergrund: Die Häufigkeit von Nervenschädigungen soll durch die Anlage einer Interskalenusblockade in Allgemeinnarkose erhöht sein. Methode: 536 Patienten, welche eine Schulter/Arm-Operation bei sich durchführen lassen mussten, wurden in die Studie aufgenommen. 396 erhielten eine Interskalenusblockade in Allgemeinnarkose, 140 wurden nur in Allgemeinnarkose operiert. 74 Patienten wurden bezüglich ihrer Wünsche bei der Anlage einer Interskalenusblockade befragt. Ergebnisse: Die Häufigkeit von...

  18. Untersuchung der Korrelation von Insulin und Proinsulin mit einer Steatosis hepatis und dem Metabolischen Syndrom

    OpenAIRE

    Wengert, Sonja

    2014-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Zusammenhang von Insulin und Proinsulin mit einer Steatosis hepatis und dem Metabolischen Syndrom im Rahmen einer bevölkerungsbasierten Querschnittsstudie (EMIL-Studie = Echinococcus Multilocularis in Leutkirch) untersucht. Das gesamte klinische Profil, die Laborwerte, die anthropometrischen und sonographischen Daten waren für 1580 Probanden im Alter zwischen 18 - 65 Jahre verfügbar. Davon waren 804 Frauen (50,89 %) und 776 Männer (49,11 %). Das Durchschni...

  19. Weiterentwicklung und Anwendung der Laser-Raman-Streuung zur Untersuchung industrieller Vormischflammen in einer Hochdruckbrennkammer

    OpenAIRE

    Stopper, Ulrich

    2014-01-01

    Diese Dissertation beschreibt die Anpassung der 1D-Laser-Raman-Spektroskopie an einen Hochdruckbrennkammerprüfstand und die damit ermöglichte Untersuchung industrieller Gasturbinenflammen. Die Durchführung von Hochdruckexperimenten erforderte die Entwicklung einer Brennkammer mit großen optischen Zugängen, den erstmaligen Einsatz eines mobilen Raman-Messsystems am Prüfstand, den Aufbau einer zweidimensional beweglichen Fokussier- und Detektionsvorrichtung sowie die Anpassung des Kalibrierverf...

  20. Wirksamkeit und Verträglichkeit einer neuartigen PVP-Jod-Hydrogel Verbindung

    OpenAIRE

    Hauser, Jörg

    2003-01-01

    Problem: In einer Pilot-Studie wurde PVP-Jod, ein Antiseptikum in einer Liposomen-verkapselten Form auf frischen Meshgraft-Transplantaten angewandt. Methode: Bei n= 50 Patienten wurden gemeshte Spalthauttransplantate entweder mit PVP-Jod-Liposomen Hydrogel (Betasom hydrogel) (n=31), oder Chlorhexidine-Gaze (n=15) und Betaisodona (n=4) als Kontrolle abgedeckt. Ergebnisse: Signifikant bessere antiseptische Effizienz und Wundheilungsqualität, bessere Epithelisierungsrate unter Bet...

  1. Erfolgsfaktoren heterogener Kooperation : zur Entstehung einer neuartigen Wissenspraxis in einem kombitechnologisch orientierten Projektcluster

    OpenAIRE

    Jonas, Michael

    2003-01-01

    'Auf der Basis einer empirischen Untersuchung von drei aneinander anschließenden F&E-Projekten aus den bundesdeutschen Förderprogrammen zur 'Mikrosystemtechnik' wird den Fragen nachgegangen, wie die involvierten Akteure ihre Kooperationsbeziehungen organisieren und welche Erfolgsfaktoren der Zusammenarbeit bestimmt werden können. Anhand der Veränderungsprozesse vor allem in der Entwicklung und Realisierung gemeinsamer Projektdemonstratoren lässt sich aufzeigen, dass die Emergenz einer neuen E...

  2. Die Lobbyarbeit des dbv: Allgemeine Überlegungen und konkrete Umsetzung am Beispiel des Urheberrechts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Natascha Reip

    2015-12-01

    Full Text Available Der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv ist der Interessenvertreter aller Bibliotheken, formuliert bibliothekspolitische Forderungen, reagiert schnell auf aktuelle Entwicklungen und gibt den Bibliotheken Hilfestellungen. Der dbv hat seit 2012 seine Interessenvertretung weiter professionalisiert und intensiviert. Der Verband pflegt enge Kontakte zu den Parlamenten und den Ministerien auf Bundes- und Länderebene, zu den kommunalen Spitzenverbänden und Gebietskörperschaften und nimmt Einfluss auf Gesetzgebung und parlamentarische Willensbildung. Der Beitrag stellt grundlegende Instrumente der politischen Kommunikation vor und hebt anhand des konkreten Beispiels Urheberrecht deren Erfolgsfaktoren hervor: Erfolg hat, wer zur richtigen Zeit in der passenden Sprache mit den richtigen Beamt/inn/en oder Politiker/inne/n spricht. The German Library Association (dbv represents the interests of all libraries in Germany, formulates requirements for library policy, responds quickly to current developments and provides assistance for libraries. Since 2012 the dbv has professionalized and intensified its lobbying activities. The Association maintains close contacts with parliaments and ministries at federal and state level, as well as with municipal associations and local authorities and influences the legislation and the parliamentary decision-making process. The article presents basic tools for political communication and uses the example of copyright in order to emphasize the factors for success: To speak at the right time in an appropriate language to the right official or politician.

  3. Fotografieren im Sachunterricht – Ergebnisse aus einer Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regula Fankhauser

    2013-06-01

    Full Text Available Im Unterschied zur dominierenden Stossrichtung innerhalb des medienpädagogischen Diskurses, welcher die Rezeption von Fotografien im schulischen Unterricht thematisiert, fokussiert der vorliegende Artikel auf das Fotografieren, das produktive Bilder-Machen von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Sachunterrichts. Anhand einer Berner Studie, die sich dem Zusammenhang von Repräsentationsmodus und Lernprozess widmete, geht der Artikel der Frage nach, wie sich fotografisch gelöste Beobachtungsaufgaben von sprachlich realisierten unterscheiden, welchen Aufschluss sie geben über die Lern- und Konstruktionsprozesse von Kindern und wie sie für das Lernen im Sachunterricht genutzt werden könnten. Der fallkontrastierende Vergleich macht deutlich, wie unterschiedlich, ja disparat die fotografischen Lösungswege sind, die die Kinder eingeschlagen haben, und wie wenig sie sich – im Unterschied zu den sprachlich arbeitenden Kindern – von Instruktionen lenken liessen. Dieser konstruktive Aspekt des Mediums Fotografie könnte im Sachunterricht deshalb – wenn gezielt eingesetzt und methodisch reflektiert – zur Realisierung eines mehr selbstgesteuerten Lernens dienen, in welchem der subjektive Blick auf die Welt als Teil der Wissenskonstruktion integriert würde.

  4. Numerical optimisation of an axial turbine; Numerische Optimierung einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Welzel, B.

    1998-12-31

    The author presents a method for automatic shape optimisation of components with internal or external flow. The method combines a program for numerical calculation of frictional turbulent flow with an optimisation algorithm. Algorithms are a simplex search strategy and an evolution strategy. The shape of the component to be optimized is variable due to shape parameters modified by the algorithm. For each shape, a flow calculation is carried out on whose basis a functional value like performance, loss, lift or resistivity is calculated. For validation, the optimisation method is used in simple examples with known solutions. It is applied. It is applied to the components of a slow-running axial turbine. Components with accelerated and delayed rotationally symmetric flow and 2D blade profiles are optimized. [Deutsch] Es wird eine Methode zur automatischen Formoptimierung durchstroemter oder umstroemter Bauteile vorgestellt. Diese koppelt ein Programm zur numerischen Berechnung reibungsbehafteter turbulenter Stroemungen mit einem Optimierungsalgorithmus. Dabei kommen als Algorithmen eine Simplex-Suchstrategie und eine Evolutionsstrategie zum Einsatz. Die Form des zu optimierenden Koerpers ist durch Formparameter, die vom Algorithmus veraendert werden, variabel. Fuer jede Form wird eine Stroemungsberechnung durchgefuehrt und mit dieser ein Funktionswert wie Wirkungsgrad, Verlust, Auftrieb oder Widerstandskraft berechnet. Die Optimierungsmethode wird zur Validierung in einfachen Beispielen mit bekannter Loesung eingesetzt. Zur Anwendung kommt sie in den einzelnen Komponenten einer langsamlaeufigen Axialturbine. Es werden Bauteile mit beschleunigter und verzoegerter rotationssymmetrischer Stroemung und 2D-Schaufelprofile optimiert. (orig.)

  5. "Fraktales Fleisch"? - Körpermodifikationen und Modern Primitivism als Ausdrucksformen einer neuen (und alten) Körperlichkeit

    OpenAIRE

    Klotz, Christian

    2013-01-01

    Diese Arbeit zeigt anhand des Beispiels der Körpermodifikation in welcher Form der Mensch in der Lage ist, sich sowohl praktisch als auch diskursiv mit dem eigenen Körper auseinander zu setzen. Es wird deutlich, dass besonders in den westlichen Gesellschaften seit dem Mittelalter ein großes Unbehagen am eigenen Körper vorhanden ist.

  6. Sollte uns Facebook Angst machen? Medienpädagogische Arbeit und ihre Herausforderungenam Beispiel «soziale Netzwerke»

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Bündgens-Kosten

    2014-02-01

    Full Text Available Medienpädagogische Arbeit findet in einem Spannungsfeld zwischen den häufig bewahrpädagogisch orientierten Erwartungen einzelner Akteure/-innen und den Ansprüchen, die eine mediale Umwelt an Kinder und Jugendliche stellt, statt. Gefühle, insbesondere Angst, spielen dabei, teils als bewusst eingesetztes pädagogisches Mittel, teils als unbeabsichtigter Nebeneffekt, eine grosse Rolle. Dieser Artikel beleuchtet am Beispiel «Gefahren von sozialen Netzwerken» die Rolle von Angst in der medienpädogischen Praxis, und versucht, damit verbundene Chancen und Herausforderungen zu benennen sowie mögliche Handlungsoptionen aufzuzeigen.

  7. Umsetzung der Biodiversitätskonvention in urbanen Expansionsräumen am Beispiel der Stadt Porto Alegre (Brasilien)

    OpenAIRE

    Adelmann, Wolfram Michael

    2010-01-01

    Nach dem derzeitigen weltweiten Trend der Urbanisierung werden in Zukunft Städte die dominierenden Lebensräume des Menschen darstellen. Auf dem Umweltgipfel in Johannisburg 2002 wurde die Implementierung der Konvention über die biologische Vielfalt in urbanen Räumen als eine neue Zukunftsaufgabe formuliert. Die Behandlung von Maßnahmen zu deren Umsetzung ist für die 9. Vertragsstaatenkonferenz im Jahr 2008 vereinbart. In dieser Arbeit werden am Beispiel der südbrasilianischen Stadt Porto Aleg...

  8. Revitalisierungsprobleme ostdeutscher Innenstädte - Das Beispiel der Erreichbarkeit des Zentrums von Halle (Saale)

    OpenAIRE

    Franz, Peter

    2004-01-01

    In den 90er Jahren haben sich Erreichbarkeitsprobleme als Hindernis für die Revitalisierung der Innenstadt von Halle (Saale) erwiesen. Anhand der Befunde einer im Jahr 2004 durchgeführten Passantenbefragung (N = 1 492) wird überprüft, ob dies nach wie vor ein Hemmfaktor für die Innenstadtentwicklung darstellt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich zwischenzeitlich insbesondere für Pkw-Nutzer deutliche Verbesserungen ergeben haben. Probleme der Erreichbarkeit sind auf der Liste drängender Innenstad...

  9. Sequenzierung mit Ant-Colony-Systemen am Beispiel Querverteil-Wagen

    OpenAIRE

    Novoa, Clara Maria; Büchter, Hubert

    2005-01-01

    Dieser Beitrag zeigt die Anwendung des Ant-Colony-System (ACS) Algorithmus auf die Sequenzierung von Querverteil-Wagen in einem Lager. Wir erweitern den Basisalgorithmus der Ant-Colony-Optimierung (ACO) für die Minimierung der Bearbeitungszeit einer Menge von Fahraufträgen für die Querverteil-Wagen. Im Vergleich zu dem Greedy-Algorithmus ist der ACO-Algorithmus wettbewerbsfähig und schnell. In vielen Lagerverwaltungssystemen werden die Fahraufträge nach dem FIFO-Prinzip (First-in-First-out) a...

  10. Peters-Schildgen, Susanne, „Schmelztiegel“ Ruhrgebiet : die Geschichte der Zuwanderung am Beispiel Herne bis 1945 / [rezensiert von] Thomas Schwarz

    OpenAIRE

    Schwarz, Thomas

    2008-01-01

    Rezensiertes Werk: Peters-Schildgen, Susanne: "Schmelztiegel" Ruhrgebiet : die Geschichte der Zuwanderung am Beispiel Herne bis 1945 / Susanne Peters-Schildgen. Hrsg.: Stadt Herne und Kommunalverband Ruhrgebiet. - 1. Aufl. - Essen : Klartext-Verl., 1997. - 431 S. : Ill., graph. Darst. ISBN 3-88474-548-4 (kart.)

  11. Bernstein, Nils: „kennen sie mich herren/meine damen und herren”. Phraseologismen in Moderner Lyrik am Beispiel von Ernst Jandl und Nicanor Parra.

    OpenAIRE

    Urška Valenčič Arh

    2014-01-01

    Bernstein, Nils (2011): „kennen sie mich herren/meine damen und herren”. Phraseologismen in Moderner Lyrik am Beispiel von Ernst Jandl und Nicanor Parra. Würzburg: Königshausen&Neumann. ISBN: 978-3-8260-4699-5, mehka vezava, 262 strani, 38,00 EUR

  12. Bernstein, Nils: „kennen sie mich herren/meine damen und herren”. Phraseologismen in Moderner Lyrik am Beispiel von Ernst Jandl und Nicanor Parra.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urška Valenčič Arh

    2014-01-01

    Full Text Available Bernstein, Nils (2011: „kennen sie mich herren/meine damen und herren”. Phraseologismen in Moderner Lyrik am Beispiel von Ernst Jandl und Nicanor Parra. Würzburg: Königshausen&Neumann. ISBN: 978-3-8260-4699-5, mehka vezava, 262 strani, 38,00 EUR

  13. Die raumwirksame Tätigkeit indischer Voluntary Organisations, dargestellt am Beispiel ausgewählter Landkreise (Mandals) des Bundesstaates Andhra Pradesh

    OpenAIRE

    Nest, Günter Horst

    2002-01-01

    Die Dissertation "Die raumwirksame Tätigkeit indischer Voluntary Organisations, dargestellt am Beispiel ausgewählter Landkreise (Mandals) des Bundeslandes Andhra Pradesh" ist eine sektorale Studie zur Umsetzung ländlicher Entwicklungsprogramme mit dem Schwerpunkt sozialer Wohnungsbau von verschiedenen indischen Voluntary Organisations im Osten des indischen Bundesstaates Andhra Pradesh. Sie zeigt unter Anwendung quantitativer wie auch qualitativer Methoden der empirischen Sozialforschung die ...

  14. Messung der seitengetrennten glomerulären Filtrationsrate durch eine triphasische Spiral-Computertomographie mittels einer Zwei-Punkt Patlak-Plot Technik : Messung der glomerulären Filtrationsrate mit einer Niedrigdosis Iopromid Plasmaclearance

    OpenAIRE

    Wiegand, Cornelia

    2005-01-01

    Ziel: In der Studie wurde als Hauptfragestellung eine Methode zur Messung der Einzel-Nieren-GFR mittels einer dreiphasigen Spiral-CT-Technik untersucht. Die Nebenfragestellung behandelte den Vergleich zwischen einer Niedrig- und einer Hochdosis-Iopromid-Plasmaclearance-Messung. Methoden: Für die Studie wurden 50 Patienten ohne akute Nierenerkrankungen rekrutiert, welche aus klinischer Indikation ein Abdomen-CT mit Röntgenkontrastmittel erhielten. Die CT-Untersuchung wurde nach einem Standa...

  15. Das Leben ist Schmerz : Modern Primitivism auf der Suche nach einer neuen Authenzität

    OpenAIRE

    Stiglegger, Marcus

    2010-01-01

    Modern Primitivism hat sich neben New Barbarians und Tribalism als Modewort etabliert. In allen drei Fällen spiegeln sich Facetten eines subkulturellen Phänomens, das zusehends in verschiedene Bereiche der populären Kultur eindringt: Mode, Film und Musik. Auf den folgenden Seiten möchte ich einen Versuch wagen, diese Phänomenologie zu definieren und ihre Popularisierung anhand filmischer Beispiele nachzuweisen. Die spezifische Verbindung von Sexualität, physischem Schmerz und Gewalt, in der d...

  16. Mediengewalt und Aggression : eine längsschnittliche Betrachtung des Zusammenhangs am Beispiel des Konsums gewalthaltiger Bildschirmspiele

    OpenAIRE

    Möller, Ingrid

    2006-01-01

    In einer Längsschnittstudie wurde untersucht, inwieweit sich die regelmäßige Beschäftigung mit dem Medium der gewalthaltigen Bildschirmspiele auf aggressionsbegünstigende Kognitionen und die Aufrechterhaltung einer aggressiven Persönlichkeitsdisposition auswirkt. Es wurden insgesamt N = 349 Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 16 Jahren im Abstand von sechs Monaten zweimal zu ihrem Konsum von und der Präferenz für gewalthaltige Bildschirmspiele sowie zu normativen Überzeugung bzgl. der Ange...

  17. Entwicklung und Implementierung einer Checkliste zur Steigerung der Patientensicherheit bei der i.v. Medikation

    OpenAIRE

    Schmidt, Christian

    2015-01-01

    Das Ziel dieses Projekts war der Nachweis, dass mit einer Checkliste die Sicherheit für den Patienten während einer i.v. Medikation erhöht werden kann. Der Prototyp der Checkliste wurde für den AWR der Chirurgischen Klinik erstellt. Sie wurde auf Kitteltaschenkarten gedruckt und konzentrierte sich inhaltlich auf Medikamenten¬inkompatibilitäten und den Prozess der idealen i.v. Medikation. Das Fehlerniveau war auf der Station ohnehin gering und konnte nach dem Verteilen der Checkliste im Bereic...

  18. Erfolgreiche Operation einer offenen Tibiafraktur bei einem adulten Isländer

    OpenAIRE

    Buehler, M.; Jackson, M.; Fürst, A

    2011-01-01

    Dieser Fallbericht beschreibt die erfolgreiche interne Fixation einer offenen Tibiafraktur nach einer Schlagverletzung bei einem 7-jährigen Isländerwallach. Das Pferd wurde durch den Großtier-Rettungsdienst CH/FL (GTRD CH/FL) in die Klinik transportiert, wo anhand der Röntgenbilder eine offene, diaphysäre Schrägfraktur der Tibia diagnostiziert wurde. Die Fraktur wurde in Allgemeinanästhesie reponiert und mittels zwei breiten 4.5 dynamischen Kompressionsplatten (DCP) fixiert. Das Pfer...

  19. Deskriptive Studie zum klinischen Outcome nach Implantation einer ConforMIS iUni-Schlittenprothese bei unikompartimentaler Kniegelenksarthrose

    OpenAIRE

    Drastig, Kai Peter

    2013-01-01

    Aufgrund der prognostizierten Bevölkerungsentwicklung ist in Deutschland mit einer Zunahme der Arthrose bedingten Gesundheitskosten zu rechnen. Die Versorgung der unikompartimentalen Gonarthrose mittels Hemischlittenprothese zeigt wegen der deutlich verbesserten klinischen Ergebnisse in den letzten Jahren große Zuwachsraten. Unsere prospektive, einarmige Studie untersuchte das klinische Outcome von 20 Patienten nach Versorgung mit einer individualisierten iUni-Hemischlittenprothese (Confo...

  20. Zum Einfluss einer unterschiedlichen Schwefelversorgung auf Leistungsparameter, Verdaulichkeit und Spurenelementgehalte in verschiedenen Geweben bei wachsenden Rindern

    OpenAIRE

    Wessels, Anke

    2005-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung des Einflusses einer unterschiedlichen Schwefelversorgung auf die tierischen Leistungsparameter (Futteraufnahme, Gewichtsentwicklung), die Verdaulichkeit der Ration und die Spurenelementgehalte in verschiedenen Geweben bei wachsenden Rindern. Zu diesen Fragestellungen wurden drei Versuchsreihen mit Fleckviehbullen durchgeführt, bei denen Ammoniumsulfat und Calciumsulfat eingesetzt wurden. Die Schwefelgehalte in den verschiedenen Rationen von 0...

  1. Interkulturelles Training mit synthetischen Kulturen:Konzeption und Evaluation einer multimedialen Lernsoftware zur interkulturellen Sensibilisierung

    OpenAIRE

    Klinge, K

    2007-01-01

    Die Dissertation beschreibt die Entwicklung und Evaluation einer Lernsoftware zur interkulturellen Sensibilisierung. Grundlage des methodischen Designs bildet der Experiential Learning Cycle von Kolb. Das Programm besteht aus zwei Teilen: Ein videobasiertes Modul veranlasst zur Auseinandersetzung mit synthetischen Kulturen; Ein weiterer Teil vermittelt Wissen über interkulturelle Kommunikation. Die Entwicklung wurde von drei Evaluationsstudien zur Wirkungs- und Akzeptanzanalyse begleitet. Zun...

  2. Auslegung zentraler Entlastungseinrichtungen zur Axialschubkompensation und rotordynamische Beurteilung an einer mehrstufigen Hochdruck-Gliederpumpe

    OpenAIRE

    Trautmann, Christian

    2005-01-01

    Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag dazu leisten, die Verwendung der Entlastungspartie als mediumgeschmiertes Radiallager zu untersuchen. Die damit entfallende Abdichtung zur Umgebung und eine insgesamt kürzere Pumpenwelle würde das rotordynamische Verhalten von mehrstufigen Gliederpumpen erheblich verbessern. Deshalb wird das Schwingungsverhalten einer mehrstufigen Gliederpumpe untersucht, indem verschiedene Standard-Profilierungen des zentralen Entlastungskolbens miteinander vergliche...

  3. Bilder zur Vergeschlechtlichung des Essens: Ergebnisse einer Untersuchung zur Nahrungsmittelwerbung im Fernsehen

    OpenAIRE

    Flick, Sabine; Rose, Lotte

    2012-01-01

    "Der Beitrag stellt die Ergebnisse einer Studie zur Nahrungsmittelwerbung im Fernsehen vor. Der Datenkorpus umfasst 149 unterschiedliche Spots des Jahres 2009. Vor dem Hintergrund der These, dass sich in Werbebildern ästhetisch verdichtet geschlechterkulturelle Normalitätskonzepte manifestieren, wurde die Frage untersucht, wie Männlichkeiten und Weiblichkeiten in Werbebildern zum Essen und Trinken konstruiert werden. Hierzu wurden eine kategoriale Inhaltsanalyse ...

  4. Zur Versorgungssituation traumatisierter Flüchtlinge am Beispiel des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm - psychische und körperliche Beschwerden nach Extremtraumatisierung

    OpenAIRE

    Leißner, Nicole

    2010-01-01

    Es wird Erstens am Beispiel des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm untersucht, inwieweit eine adäquate psychosoziale Versorgung betroffener Flüchtlinge in der Praxis erreicht werden kann, und Zweitens die nach extremer Traumatisierung berichtete komplexe körperliche und psychische Symptomatik untersucht und außerdem Zusammenhänge zu geschlechts- und länderspezifischen Faktoren sowie spezifischen Misshandlungsarten analysiert. Datengrundlage bilden die im klinischen Prozess erhobenen Date...

  5. Line production in the aluminium body-in-white shop, illustrated by the Audi A2; Aluminium-Karosseriebau in Grossserie am Beispiel des Audi A2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulze, F. [Audi AG, Neckarsulm (Germany). Karosseriebau A2; Oberschelp, K. [Audi AG, Neckarsulm (Germany). Bereich Prozesse/Verfahren Karosseriebau A2

    2000-03-01

    Innovative vehicle concepts call for pioneering production technology. Mastering such technology necessitates holistic approaches to development work, which must be applied systematically all the way from the concept phase to series production. (orig.) [German] Innovative Fahrzeugkonzepte verlangen zukunftsweisende Fertigungstechnologien. Ihre Beherrschung erfordert ganzheitliche Entwicklungsansaetze, die von der Konzeptphase bis in die Serie konsequent verfolgt werden. Am Beispiel des Audi A2 zeigt dieser Beitrag auf, dass heute eine Aluminium-Karosserie in Grossserie prozesssicher gefertigt werden kann. (orig.)

  6. Digitale Repositorien an mittleren Universitätsbibliotheken : Anforderungen und Möglichkeiten am Beispiel des Dokumentenservers GEB des Bibliothekssystems Gießen

    OpenAIRE

    Upmeier, Arne Christian

    2008-01-01

    Am Beispiel des Institutionellen Repositories GEB des Bibliothekssystems Gießen werden Probleme und Möglichkeiten von Dokumentenservern an mittelgroßen Universitätsbibliotheken erläutert. Breiten Raum nimmt dabei ein Vergleich von verschiedenen Softwarelösungen zum Betrieb von derartigen Repositories ein. Im Einzelnen werden besprochen: Opus, Fedora, EPrints, DSpace und MyCoRe. Weitere Themen sind Open Access, digitales Rechtemanagement, Langzeitarchivierung und die Vor- und Nachteile ...

  7. Bunias orientalis L. : ein Neophyt auf Wirtschaftsgrünland am Beispiel der Ganzjahresstandweide am Sperlingsberg bei Hainrode (Südharz)

    OpenAIRE

    Dullau, Sandra; Harnack, Tobias

    2014-01-01

    Das Vorkommen von Bunias orientalis (Orientalische Zackenschote) konzentriert sich auf den Südwesten Sachsen-Anhalts. Bisher ist die Art vorrangig aus dem Straßenbegleitgrün bekannt, doch zunehmend kann das Einwandern in Halbtrockenrasen und Frischwiesen beobachtet werden. Ein Beispiel dafür ist die 2011 eingerichtete und ca. 24 ha große Ganzjahresstandweide bei Hainrode. 2013 konnten hier 58 Fundpunkte mit 644 Sprossen dokumentiert werden. Die Art wird von den weidenden Salers angenommen und...

  8. Arischer Antifaschismus. Geschlechterbilder als Medium der kulturindustriellen Bearbeitung der Erinnerung an den Nationalsozialismus am Beispiel der Filme Der Untergang , Sophie Scholl und Napola

    OpenAIRE

    Winter, Sebastian; Kittkritik, Kittkritik

    2007-01-01

    Geschlechterbilder als Medium der kulturindustriellen Bearbeitung der Erinnerung an den Nationalsozialismus am Beispiel der Filme Der Untergang, Sophie Scholl und Napola In der – deutsche Identität rekonstituierenden – Auseinandersetzung mit der NS-Vergangenheit spielten Geschlechterbilder als Embleme für die Zeit zwischen 1933 und 1945 von Anfang an eine wichtige Rolle. Analog der Weiterentwicklung der Geschichtspolitik änderten sich auch diese Bilder: Das Spektrum reichte von der irrati...

  9. Spermagewinnung und –untersuchung sowie endoskopische Beurteilung des Geschlechts-apparates in Abhängigkeit von der Spermaproduktion bei Psittaziden am Beispiel des Wellensittichs (Melopsittacus undulatus)

    OpenAIRE

    Behncke, Helge

    2004-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, eine reproduzierbare Methode der Spermagewinnung bei Psittaciformes am Beispiel des Wellensittichs (Melopsittacus undulatus) zu entwickeln. Es sollten spermatologische Referenzwerte für diese Spezies erstellt werden, um eine erste Grundlage für deren Fruchtbarkeitsbeurteilung zu erhalten. Ferner sollten diese spermatologischen Parameter mit der endoskopischen Darstellung der Gonaden verglichen werden, um eine spezifische Beurteilungsmöglichkeit der Hodenaktivität ab...

  10. "Repräsentationen" Afrikas in deutschen Schulbüchern am Beispiel des Schulfachs Geschichte (Sek I und II). Eine Stichprobenanalyse

    OpenAIRE

    Dulko, Elisabeth; Namgalies, Anke

    2014-01-01

    Dieser Artikel befasst sich mit der Repräsentation Afrikas in schulischen Geschichtsbüchern. Am Beispiel von drei aktuellen Lehrwerken zeigen die Autorinnen sowohl negative Darstellungsweisen als auch positive Entwicklungen in Bezug auf den Umgang mit dem Kontinent, seiner Geschichte und Bevölkerung auf. In einem abschließenden Teil stellen sie einen Zusammenhang zwischen den Analyseergebnissen und dem Bewusstsein über bis in die heutige Zeit reproduzierte Diskurse und über Alltagsrassismen d...

  11. Governance, Behavioral Science und das Bild des Menschen im Verfassungsrecht: Konzeptive Überlegungen zur Inkorporierung von Behavioral-Science-Erkenntnissen in die Rechtswissenschaften am Beispiel einer Dogmatik staatlichen Informationshandelns

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Storr

    2014-05-01

    Full Text Available ENGLISH: This paper discusses the connectivity of constitutional law doctrine on findings of governance research and behavioral science. Fundamental questions how to integrate "soft" instruments like "framing" and "nudging" in a constitutional law doctrine will be considered. The image of man in the constitutional order, as presupposed in the German and in the Austrian constitution, will be illuminated. For a doctrine of state communication accuracy, objectivity and due restraint are key postulates. DEUTSCH: Der Beitrag behandelt die Anschlussfähigkeit der Verfassungsrechtsdogmatik an Erkenntnisse der Governance-Forschung und Behavioral-Science. Es wird überlegt, welche grundlegenden Fragen sich für eine Integration „weicher“ Steuerungsformen wie „framing“ und „nudging“ in eine Verfassungsrechtsdogmatik stellen. Dabei dient das Bild des Menschen, wie es in der deutschen und in der österreichischen Verfassung vorausgesetzt wird, als Projektionsfläche. Daran ansetzend werden grundsätzliche Überlegungen an staatliches Kommunikationsverhalten angestellt. Richtigkeit, Sachlichkeit und angemessene Zurückhaltung sind zentrale Postulate.

  12. Materials and energy balance of a university - development of an environmental management concept for universities based on the example of Osnabrueck university. Final report; Stoff- und Energieflussanalyse einer Universitaet - Erstellung eines Umweltmanagementkonzepts fuer Hochschulen am Beispiel der Universitaet Osnabrueck. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Matthies, M.; Viebahn, P.

    1999-04-01

    A material and energy analysis of Osnabrueck university was established with the goal of drawing up an environmental management concept for universities in general. The eco-balance was established in accordance with environmental specifications for energy, traffic, water, waste water, materials, waste and terrain. An environmental protection programme was developed on this basis, as well as an environmental information system for the university. The final stage comprised networking activities (eco-campus.net). A bibliography is presented. [German] In Abschnitt I wird zunaechst eine Zusammenfassung der Projektergebnisse gegeben (Kapitel 2). Die ausfuehrliche Darstellung des Projektes beginnt in Kapitel 3 mit einem Ueberblick ueber das Projekt und seine Entstehung. In Kapitel 4 wird ein Ueberblick ueber die Universitaet Osnabrueck gegeben; in Kapitel 5 wird die Notwendigkeit eines UMS' fuer Hochschulen begruendet und als eines der moeglichen Instrumente die EG-Oeko-Audit-Verordnung beschrieben. In Abschnitt II beginnt die Beschreibung der einzelnen Bausteine des Osnabruecker Umweltmanagement-Modells. In Kapitel 6 wird dargestellt, wie die umweltrelevanten Taetigkeiten in den Organisationsstrukturen der Universitaet verankert werden sollten (Baustein UM 1). In den Kapiteln 7 und 8 werden die Umweltleitlinien der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 2) sowie die externen Umweltvorschriften (Baustein UM 3) wiedergegeben. In Abschnitt III erfolgt die Erstellung der Oekobilanz der Universitaet Osnabrueck (Baustein UM 4), der Schwerpunkt des Projektes. In Kapitel 9 wird zunaechst eine Einfuehrung in die Oekobilanzierung gegeben. In Kapitel 10 folgt die Zieldefinition und die Beschreibung der Sachbilanz. Hier wird auch auf die verwendete Software UMBERTO naeher eingegangen. In den Kapiteln 11-16 werden die Teilbilanzen Energie, Verkehr, Wasser und Abwasser, Materialien, Abfaelle und Flaechen beschrieben. In Kapitel 17 erfolgt schliesslich die Zusammenfuehrung der Teilbilanzen zur Sachbilanz der Universitaet sowie ihre Wirkungsabschaetzung. In Abschnitt IV werden die weiteren Teile des Umweltmanagement-Modells vorgestellt. In Kapitel 18 werden die im Projekt entwickelten Umweltziele und das vorgeschlagene Umweltprogramm der Universitaet (Bausteine 5 und 6) beschrieben. Kapitel 19 geht kurz auf Umweltberichte ein. Kapitel 20 enthaelt einen Ueberblick ueber das Konzept eines Umweltinformationssystems der Universitaet (Baustein UM 8). Ein weiterer Schwerpunkt des Projektes war die Entwicklung von Instrumenten zur Umsetzung von Umweltschutzmassnahmen. In Kapitel 21 werden Motivations- und Informationsmassnahmen beschrieben, die zur Umsetzung eines neuen Abfallkonzeptes entwickelt wurden (Bausteine 9 und 10). In Kapitel 22 werden weitere Instrumente aus dem Energie- und dem Verkehrsbereich vorgestellt, die jedoch noch nicht umgesetzt werden konnten. Ausgehend von diesem Projekt wurde ein neues Projekt entwickelt, das 'Netzwerk fuer eine umweltgerechte Entwicklung der Hochschulen', eco-campus.net, auf das in Kapitel 23 eingegangen wird. In Kapitel 24 erfolgt ein Resumee ueber die drei Jahre Projektarbeit. Kapitel 25 fasst schliesslich die gesamte Literatur zusammen, die vorher getrennt nach den einzelnen Kapiteln angegeben wurde. (orig.)

  13. Economic comparison of the possibilities of reduction of plastics in biowaste, executed for an open compost-heap; Oekonomischer Vergleich von Moeglichkeiten zur Reduzierung von Kunststoffen im Bioabfall am Beispiel einer offenen Mietenkompostierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, S.; Borg, H. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Inst. fuer Agrartechnik und Landeskultur; Jank, M.; Schnabel, R. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Fachbereich Ingenieurwissenschaften

    2002-01-01

    Often, biowaste is collected in the household in plastic bags, that are thrown into the biowaste container. Therefore, non-compostable plastic bags are found in the compost-heap. The use of biodegradable (paper) bags for gathering the biowaste may help to solve this problem. Alternatively, the plastics impurities might be separated from the compostable material by using a cyclon device. A comparison of both methods indicate, that the overall costs are lower when biodegradable bag are used in the household.

  14. Evidenzbasierte Grundlagen für gesundheitsförderliche und präventive Ansätze im Kontext einer erweiterten pflegerischen Versorgungspraxis am Beispiel Mobilität und Lebensqualität

    OpenAIRE

    Strupeit, Steve

    2014-01-01

    Introduction: Especially elderly people are at high risk of becoming care dependent. Care dependency is associated with a variety of restrictions for those affected and their significant others. Elderly people with mobility impairments represent a severally vulnerable group in terms of the occurrence and progression of care dependency. Moreover mobility is seen as a central human need that contributes to quality of life. Developing, testing, and implementing conceptions and approaches for pre...

  15. The key role of hydrogen by reaction behaviour on oxidic catalyst surface to RuO{sub 2}(110); Die Schluesselrolle des Wasserstoffs im Reaktionsverhalten einer oxidischen Katalysatoroberflaeche am Beispiel von RuO{sub 2}(110)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knapp, M.

    2006-05-15

    In this work it is demonstrated that there are different ways to deactivate the RuO{sub 2}(110)- surface. All experiments were performed on Ru single-crystals under UHV-conditions by applying the surface science techniques including Low Energy Electron Diffraction (LEED), Thermal Desorption Spectroscopy (TDS), Scanning Tunnelling Microscopy (STM) and X-ray Photoelectron Spectroscopy (XPS). An active RuO{sub 2}(110) film was produced by exposing a well-prepared single crystal Ru(0001) surface to high doses of oxygen at elevated temperatures of 600-650 K. An alternative way to deactivate the RuO{sub 2}(110) surface was studied by adsorbing hydrogen. On the bare (stoichiometric) surface hydrogen adsorbs at room temperature dissociatively on the O{sub br} atoms forming hydroxyl groups. The hydroxyl groups are not active in the oxidation of CO. On the other hand the adsorption and desorption process of the CO molecule is not affected by the hydroxyl groups. Therefore it is possible to passivate only one kind of active sites on the RuO{sub 2}(110) surface. The hydroxyl groups are stable up to a temperature around 550 K. Above this temperature water is formed by the recombination of two neighboring OH groups and desorbs into the gas phase, leaving O-vacancies on the surface. To remove the hydrogen from the O{sub br} atoms at lower temperatures one needs to dose oxygen at 300 K. Water molecules are immediately formed on the 1f-cus-Ru atoms and desorb at about 400 K into the gas phase. After this oxidation step the surface is restored. The reason for this behaviour is a hydrogen transfer reaction on the surface: The hydrogen is initially located on the O{sub br} sites whereas the subsequently dosed oxygen adsorbs atomically on the 1f-cus-Ru forming on-topoxygen (O{sub ot}). This O{sub ot} picks up the hydrogen from the O{sub br} and forms water molecules. The hydrogen transfer reaction plays a key role in the interaction of hydrogen with the RuO{sub 2}(110) surface. By changing the dosing sequence of the two gases (i.e. firstly oxygen and secondly hydrogen) it is possible to saturate the surface with hydrogen. Then one can deposit up to 3 monolayers of hydrogen (corresponding to 1.5 monolayers of water) on the completely oxygen covered surface. In the last section of this thesis the first steps in the oxidation of methanol over the RuO{sub 2}(110) surface were analysed. First the adsorption geometry of methanol on the stoichiometric surface was determined by LEED. The methanol molecule adsorbs with its oxygen atom onto the 1f-cus-Ru whereas the O-C-bond is still intact. But with XPS and STM it was found that methanol adsorption takes place via dissociation of the O-H-bond and hydrogen transfer to the O{sub br}-atoms forming hydroxyl groups. The experiments presented show that it is of fundamental importance to identify the different deactivation processes because for the design of a capable catalytic system it is necessary to avoid any kind of irreversible deactivation and to control reversible deactivation processes.

  16. Statistical estimation of future precipitation in south-western Europe taking into account spatial differentiation methods; Abschaetzung einer zukuenftigen Niederschlagsentwicklung mit statistischen Methoden unter Einbezug raeumlicher Differenzierungsverfahren am Beispiel des suedwesteuropaeischen Raums

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woth, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Kuestenforschung

    2001-07-01

    This study presents a method to identify homogenous sub-regions and their corresponding large-scale sector in statistical-empirical downscaling models systematically. The analysis was done with a gridded observed sea level pressure field (SLP) of the North Atlantic sector as predictor and time series of precipitation at 82 Stations as dependent variable, distributed nearly homogeneously in Spain and the south of France. The precipitation stations were classified in more homogeneous groups by cluster analysis. For some of the resulting groups the domain of the SLP field with the highest influence on rainfall was also identified. In the next step Canonical Correlation Analysis was applied between the groups suitable for a statistical downscaling and their corresponding SLP sector. The result is that the statistical skill in the validation period is increased compared to the standard downscaling model. Last, this statistical downscaling model are applied to a climate change experiment with ECHAM4-OPYC3 under increasing atmospheric CO{sub 2} concentrations. (orig.)

  17. Development of a methodology for safety classification on a non-reactor nuclear facility illustrated using an specific example; Entwicklung einer Methodik zur Sicherheitsklassifizierung fuer eine kerntechnische Anlage ohne Reaktor an einem spezifischen Beispiel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheuermann, F.; Lehradt, O.; Traichel, A. [NUKEM Technologies Engineering Services GmbH, Alzenau (Germany)

    2015-07-01

    To realize the safety of personnel and environment systems and components of nuclear facilities are classified according to their potential danger into safety classes. Based on this classification different demands on the manufacturing quality result. The objective of this work is to present the standardized method developed by NUKEM Technologies Engineering Services for the categorization into the safety classes restricted to Non-reactor nuclear facilities (NRNF). Exemplary the methodology is used on the complex Russian normative system (four safety classes). For NRNF only the lower two safety classes are relevant. The classification into the lowest safety class 4 is accordingly if the maximum resulting dose following from clean-up actions in case of incidents/accidents remains below 20 mSv and the volume activity restrictions of set in NRB-99/2009 are met. The methodology is illustrated using an example. In short the methodology consists of: - Determination of the working time to remove consequences of incidents, - Calculation of the dose resulting from direct radiation and due to inhalation during these works. The application of this methodology avoids over-conservative approaches. As a result some previously higher classified equipment can be classified into the lower safety class.

  18. Datenmodellierung einer Arztpraxis in UML mit modellgetriebener Entwicklung eines Nachrichtenformats auf Basis von XML - Schema zum Informationsaustausch zwischen Praxissystemen

    OpenAIRE

    Buchheim, Laura

    2005-01-01

    Die Grundlage für das Datenmodell einer Arztpraxis sind alle relevanten Daten, die zum Betrieb einer Arztpraxis notwendig sind. Aktuell werden die Daten mittels einer Praxisverwaltungssoftware (PVS) erfasst, in einem proprietären Datenformat gespeichert und im Weiteren für die Abrechnung aufbereitet. Dabei ist es seit Mai 1989 möglich, dass die Abrechnung per Diskette erstellt wird. Für die Aufbereitung der Daten wurde zuerst der Abrechnungsdatenträger (ADT) und seit dem 1. Juli 1999 ist es P...

  19. Batteries for energy storage. Examples, strategies, solutions; Batterien als Energiespeicher. Beispiele, Strategien, Loesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fahlbusch, Eckhard (ed.)

    2015-07-01

    This book presents the variety of battery technologies and describes their mobile and stationary applications and uses. The major social project of the energy transition requires a holistic approach that takes into account especially the issues of energy saving and efficiency in addition to the power generation and distribution from renewable resources. In addition, the book provides an outlook on the further development possibilities of battery technology and battery applications. Improved battery technology is an important factor to help electromobility and stationary applications of batteries as distributed energy storage breakthrough. Not least, the importance and the need for the recycling of batteries and the variety of battery technologies are presented that have the greatest importance in terms of resource conservation and resource security. [German] Dieses Buch stellt die Vielfalt der Batterietechnologien vor und beschreibt ihre mobilen und stationaeren Anwendungs- und Einsatzmoeglichkeiten. Das gesellschaftliche Grossprojekt der Energiewende bedarf einer ganzheitlichen Betrachtung, die neben der Energiegewinnung und -verteilung aus Erneuerbaren Ressourcen besonders Fragen der Energiespeicherung und -effizienz beruecksichtigt. Daneben bietet das Buch einen Ausblick auf die weiteren Entwicklungsmoeglichkeiten der Batterietechnologien und Batterieanwendungen. Eine verbesserte Batterietechnik ist ein wichtiger Faktor, um der Elektromobilitaet und der stationaeren Anwendung von Batterien als dezentrale Energiespeicher zum Durchbruch zu verhelfen. Nicht zuletzt werden die Bedeutung und die Notwendigkeit des Recyclings von Batterien und der Vielfalt von Batterietechnologien dargestellt, die im Hinblick auf die Ressourcenschonung und die Ressourcensicherheit groesste Bedeutung haben.

  20. Mitarbeitermotivation in der Wissenschaft am Beispiel des Leibniz-Instituts für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V.

    OpenAIRE

    Nickenig, Julia

    2014-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Motivation von Mitarbeitern an öffentlichen wissenschaftlichen Einrichtungen. Anhand einer Mitarbeiterumfrage am Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V. werden mehrere Hypothesen untersucht, die auf der Self-Determination-Theory basieren. Die Analyse zeigt, dass viele Befragte eine hohe autonome Motivation aufweisen. Insbesondere das Gefühl, Wahlmöglichkeiten und Gestaltungsspielräume bei der Arbeit zu besitzen, beeinflusst die Motivation p...

  1. Ein Richdata-Konzept für Virtuelle Realität dargestellt am Beispiel der Fahrzeugkonfiguration

    OpenAIRE

    Ni, Cheng

    2011-01-01

    Die Integration ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für den VR-Einsatz im industriellen Entwicklungs- und Produktionsprozess. Ausgereifte integrierte VR-Lösungen benötigen vielfältige Informationsformen, um neben der visuellen Szene auch die Beschreibung, Logik, Überwachung und Kontrollierbarkeit des zu integrierenden Prozesses in der VR-Anwendung darzustellen. In VR wurden sie allerdings bisher nicht in der gleichen Intensität wie die Erzeugung, Verarbeitung und Anzeige von Geometrieda...

  2. Hermeneutische Einzelfallrekonstruktion und funktionalanalytische Theoriebildung : ein Versuch ihrer Verknüpfung, dargestellt am Beispiel der Interpretation eines Interviewprotokolls

    OpenAIRE

    Schneider, Wolfgang Ludwig

    1992-01-01

    Der vorliegende Beitrag versucht nachzuweisen, daß Hermeneutik und funktionale Analyse auf eine gemeinsame Grundfigur zurückgeführt und ihre unterschiedlichen Leistungspotentiale deshalb zu einer übergreifenden Methode objektiven Verstehens verbunden werden können. Der gemeinsame Kern der Ansätze ist das Schema von Problem (Frage) und Problemlösung (Antwort). Anhand der Interpretation eines Interviewauszugs (Verhandlungen von Wissenschaftlern mit Ministerialbeamten über die Durchführung eines...

  3. Einfluss von Heparinen auf die Tumorzelladhäsion an Endothelzellen in-vitro am Beispiel des Pankreaskarzinoms

    OpenAIRE

    Weigert, Oliver

    2006-01-01

    Begleitende Heparinmedikation führte in klinischen Studien zu einer Prognoseverbesserung bei onkologischen Patienten. Dieser Überlebensvorteil beruht nicht ausschließlich auf Prävention und Therapie thromboembolischer Komplikationen, sondern repräsentiert einen zusätzlichen, spezifischen Effekt auf maligne Prozesse. Die zugrundeliegenden Vorgänge und die Beobachtung, dass fraktionierte Heparine (LMWH) den unfraktionierten Heparinen diesbezüglich überlegen erscheinen, sind bislang ungeklärt. A...

  4. Usability of Mobile Devices. Untersuchungen zur Gebrauchstauglichkeit mobiler Endgeräte am Beispiel Apple iPhone

    OpenAIRE

    Schneidermeier, Tim

    2009-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wird mit Hilfe einer benutzerorientierten Evaluation die Gebrauchstauglichkeit mobiler Endgeräte untersucht. Zunächst werden theoretische Grundlagen zu mobiler Kommunikation und Usability erläutert sowie ein Überblick aktueller Forschungsarbeit zur Benutzerfreundlichkeit und Gebrauchstauglichkeit von Mobiltelefonen dargeboten. Das Apple iPhone verspricht durch den fast vollständigen Verzicht auf physische Bedienelemente einen neuen Trend in der Intera...

  5. Beitrag zur Diskussion über große Schutzgebiete im Unterharz aus rechtlicher Sicht am Beispiel des Selketalgebietes

    OpenAIRE

    George, Klaus; Günther, Egbert; Hellmann, Michael

    2014-01-01

    Im Naturschutz hat es in Sachsen-Anhalt nach 1989 neue Impulse gegeben, was sich beispielsweise in der Ausweisung bzw. einstweiligen Sichersteilung zahlreicher Schutzgebiete ausdrückt (Buschner 1992). So wurde auch das Selketal zunächst auf einer Fläche von 3200 ha einstweilig sichergestellt. Der rechtliche Rahmen (Bundes- und Landesnaturschutzgesetze) dieser im Sinne des Naturschutzes positiven Aktivitäten sieht aber bisher die Ausweisung von Schutzgebieten nur fakultativ vor.

  6. Medienpädagogik und Informatik. Zur Notwendigkeit einer Neubestimmung der Rolle digitaler Medien in Bildungsprozessen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidi Schelhowe

    2006-03-01

    Full Text Available Die Notwendigkeit eines grundlegenden Wandels des Bildungswesens in Deutschland ist kaum umstritten. Dass eine Gesellschaft, die sich selbst in epochalen Veränderungsprozessen der Umwälzung von einer Industriegesellschaft zu einer Informations- oder Wissensgesellschaft sieht, ihre Bildungsvorstellungen nicht an den alten Einschätzungen und Werten ausrichten kann, liegt nahe. Was jedoch sind die zentralen Ideen für eine solche Veränderung? Wo knüpfen sie an? Welchen Ballast müssen sie über Bord werfen? Wie und wo können wir Anhaltspunkte dafür finden, wie Lernen für die Zukunft aussehen kann?
Im vorliegenden Beitrag soll es um die Frage gehen, welche Rolle Digitale Technologien in diesen Veränderungsprozessen spielen und spielen könnten.

  7. Untersuchungen zum Einsatz von Antiseptika in der Behandlung akuter Wunden anhand einer evidenzbasierten Literaturanalyse, Auswertung eines Fragebogens und internationaler Symposiumdiskussion

    OpenAIRE

    Steller, Daniel

    2015-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es anhand einer evidenzbasierten Literaturanalyse, einer Umfrage sowie eines Expertentreffens herauszufinden, welche Wundspüllösung für die Behandlung von akuten Weichgewebewunden mit/ ohne Knochenbeteiligung am geeignetsten ist und ob eine starke Evidenz für Handlungsempfehlungen besteht. Des Weiteren sollte anhand der vorliegenden Arbeit untersucht werden, inwieweit ein Konsens bezüglich der Therapie akuter Wunden besteht. Die Umfrageergebnisse als auch die Expert...

  8. Soziale Partizipation und Persönlichkeitsentwicklung im Vorschulalter : Begriffsklärung und Ergebnisse einer Längsschnittstudie

    OpenAIRE

    Hess, Markus

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit betrachtet Partizipation aus einer interaktionalen Perspektive und nimmt zunächst eine interdisziplinär orientierte Begriffsbestimmung vor. Daran anschließend werden anhand einer Längsschnittstudie Entwicklungsbedingungen sozialer Partizipationskompetenzen im Vorschulalter untersucht und Förderempfehlungen abgeleitet. Partizipation (Teilhabe) soll in Kontexten wie Schule oder Arbeitswelt Entscheidungen demokratisch legitimieren, individuelle Ressourcen ausschöpfen und s...

  9. Veränderungen des Kohlenhydratstoffwechsels im Leben einer Frau und seine Bedeutung für den Frauenarzt

    OpenAIRE

    Schlüter, Amelie

    2005-01-01

    Ziel dieser vorliegenden, vergleichenden Literaturarbeit ist es, den heutigen Wissensstand in Bezug auf den Kohlenhydratstoffwechsel einer Frau darzustellen. Hierbei werden die physiologischen Veränderungen des Metabolismus zu verschiedenen Zeitpunkten im Leben einer Frau, begonnen mit der Kindheit und Pubertät, über Menstruation und Schwangerschaft bis hin zur Menopause, betrachtet und es werden die Ursachen und möglichen Mechanismen aufgezeigt, die zu Abweichungen der Insulinresistenz und d...

  10. Die sittliche Einbettung der Wirtschaft: Von der Effizienz- und Differenzierungstheorie zu einer Theorie wirtschaftlicher Felder

    OpenAIRE

    Beckert, J

    2012-01-01

    Auch die Wirtschaft moderner Gesellschaften folgt nicht einfach einer ökonomischen Eigengesetzlichkeit, sondern konstituiert sich aus ihrer Einbettung in ein Gefüge sittlicher Werte, Institutionen, Interessen und sozialer Macht. Von welcher theoretischen Grundlage aus lässt sich die Sittlichkeit der Wirtschaft beschreiben? Der Artikel zeigt in kritischer Auseinandersetzung mit der auf der Neoklassik aufbauenden orthodoxen Wirtschaftstheorie, dass es gerade deren normativer Charakter ist, der ...

  11. Die Sittlichkeit der Wirtschaft: Von Effizienz- und Differenzierungstheorien zu einer Theorie wirtschaftlicher Felder

    OpenAIRE

    Beckert, Jens

    2011-01-01

    Auch die Wirtschaft moderner Gesellschaften folgt nicht einfach einer ökonomischen Eigengesetzlichkeit, sondern konstituiert sich aus ihrer Einbettung in ein Gefüge sittlicher Werte, Interessen und sozialer Macht. Von welcher theoretischen Grundlage lässt sich die Sittlichkeit der Wirtschaft beschreiben? In dem Artikel zeige ich in kritischer Auseinandersetzung mit der auf der Neoklassik aufbauenden orthodoxen Wirtschaftstheorie, dass es gerade deren normativer Charakter ist, der verhindert, ...

  12. Ist die Gastarbeiterskala noch zeitgemäß? : die Reformulierung einer ALLBUS-Skala

    OpenAIRE

    Blank, Thomas; Schwarzer, Stefan

    1994-01-01

    'Die Gastarbeiter-Skala aus dem ALLBUS wurde reformiert und in drei unabhängigen Stichproben erhoben. Die Ergebnisse aus diesen drei Stichproben werden mit ALLBUS 1990 verglichen, indem die klassischen Gastarbeiter-Items erhoben worden sind. Die Eindimensionalität sowie die Stabilität der Faktorenladungen über die Stichproben sind durch einen multiplen Gruppenvergleich (LISREL) nachgewiesen. Die externe Gültigkeit wird zum einen anhand einer Stichprobe mit den Konstrukten 'Nationalismus', 'Au...

  13. Langzeitstudie zur Behandlung der hochgradigen Myopie mittels einer irisfixierten phaken Intraokularlinse

    OpenAIRE

    Shajari, Mehdi

    2010-01-01

    Zur Korrektur der Myopie bietet die refraktive Chirurgie prinzipiell die Möglichkeiten entweder die Kornea zu modulieren oder eine phake Intraokularlinse einzusetzen. Bei der Beseitigung einer hochgradigen Myopie von über 6 dpt haben sich jedoch die pIOL durchgesetzt. Besonders irisfixierte Linsen weisen sehr gute Refraktionsergebnisse bei einem geringen Komplikationsprofil auf. Zwei Modelle der Artisan-Linse (optische Zone 5 mm n = 48, optische Zone 6 mm n = 264) wurden in 312 Augen von 176 ...

  14. Messsysteme zur Untersuchung einer möglichen Beeinflussung des Menschen durch elektromagnetische Felder

    OpenAIRE

    Waldmann, Jan

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Entwicklung und Charakterisierung von Mess-systemen zur Bestimmung einer möglichen Beeinflussung des menschlichen Körpers durch elektromagnetische Felder. Exemplarisch werden anhand von drei Beispielen Messsysteme vorgestellt, mit deren Hilfe diese mögliche Beeinflussung untersucht werden kann. Dabei werden neben thermischen Wirkungen elektromagnetischer Wellen, also der Erwärmung des Gewebes auf Grund absorbierter Feldenergie, auch nicht-th...

  15. Plasmaphysikalische Charakterisierung einer magnetfeldgestützten Hohlkathoden-Bogenentladung und ihre Anwendung in der Vakuumbeschichtung

    OpenAIRE

    Zimmermann, Burkhard

    2013-01-01

    Die vorliegende Dissertation behandelt Charakterisierung, Modellbildung sowie Anwendung einer magnetfeldgestützten Hohlkathoden-Bogenentladung. Hohlkathoden sind seit den 1960er Jahren Gegenstand grundlagen- sowie anwendungsorientierter Forschung und werden seit 20 Jahren am Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik für die Anwendung auf dem Gebiet der Vakuumbeschichtung weiterentwickelt. Ziel dieser Arbeit ist es, die technologischen Fortschritte physikalisch zu verstehen u...

  16. Die geteilte Arbeit? : Möglichkeiten einer sozialpolitischen Steuerung des Careverhaltens von Männern

    OpenAIRE

    Beckmann, Sabine

    2007-01-01

    'Gegenstand dieses Beitrags ist die Frage nach den sozialpolitischen Steuerungsmöglichkeiten einer geschlechtergerechten Verteilung von Arbeit zwischen Männern und Frauen. Der besondere Fokus der Untersuchung liegt auf der unbezahlten Arbeit und Männern. Es wird also die Frage behandelt, ob und wie verschiedene Wohlfahrtsstaatssysteme die Verteilung der unbezahlten Arbeit beeinflussen und welche Rolle hierbei Männer spielen. Es wird zunächst ein Modell dargestellt, welches den Zusammenhang zw...

  17. Die kollaborative Produktion von Antworten und Arbeitsverteilung über Funk: Videoanalyse in einer medizinischen Notfalltelefonzentrale

    OpenAIRE

    Fele, Giolo

    2008-01-01

    Was geschieht, wenn jemand bei einer Notfallnummer um Hilfe anruft? Wie wird mit dem Notfall umgegangen? Wie wird der Notfalldienst in Gang gesetzt? Eine unverzügliche und kompetente Intervention sowie die Einschätzung der Schwere der Situation innerhalb weniger entscheidender Sekunden markieren die Qualitätsstandards, welche die Organisation von Notfallzentralen regulieren. Seit einigen Jahren führen verschiedene sozialwissenschaftliche Forschungsgruppen ein Programm der systematischen U...

  18. Aufbau einer bildgestützten Vermessungsanlage zur Koordination eines Robotergreifarms im Rahmen der Automobilproduktion

    OpenAIRE

    Schenk, Wolfram

    1998-01-01

    In der Verfahrensentwicklung von Daimler-Benz wird im Rahmen eines Kleinteilelagers ein Robotersystem zur Vereinzelung von Kleinladungsträgern aufgebaut. Kleinladungsträger (Kisten mit Kleinteilen) werden auf einer Palette an eine bestimmte Station angeliefert. Anschließend soll jede einzelne Kiste mit Hilfe eines Manipulators gegriffen und auf ein Förderband gelegt werden. Um den Greifvorgang gezielt durchführen zu können, erhält der Manipulator entsprechende Informationen von dem Vermessung...

  19. Quantifizierung und Klassifizierung der kaninen Ellbogeninkongruenz auf Grundlage einer standardisierten Röntgen- und Messmethode

    OpenAIRE

    Starke, Andreas

    2014-01-01

    Andreas Starke Quantifizierung und Klassifizierung der kaninen Ellbogeninkongruenz auf Grundlage einer standardisierten Röntgen- und Messmethode Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig (79 Seiten, 27 Abbildungen, 8 Tabellen, 132 Literaturangaben) Zielstellung: Ziel der vorliegenden Arbeit war die objektive Quantifizierung der knöchernen Konformation des Ellbogengelenkes gesunder und erkrankter Hunde unter standardisierten Bedingungen. ...

  20. Die Rolle des Smartphones im Einkaufsalltag: Erkenntnisse aus einer qualitativen Nutzerstudie

    OpenAIRE

    Kaufmann, Katja

    2015-01-01

    "Der Beitrag befasst sich mit Mobile Shopping als alltäglicher Konsumpraktik und stellt Ergebnisse einer qualitativen Studie mit Smartphone-Nutzern vor, die ihr Gerät im Einkaufskontext verwenden. Anders als bei traditionellen Mobiltelefonen ist die Verwendung von Smartphones nicht auf soziale Interaktion beschränkt, weshalb sie als Mobile Media konzeptualisiert werden. Es zeigt sich, dass sich die identifizierten Praktiken im Umgang mit dem Smartphone im Einkaufskontext vier Funktionen zuord...

  1. Die Ausgestaltung der Problemkreditbearbeitung von Genossenschaftsbanken: Erste Ergebnisse einer empirischen Erhebung

    OpenAIRE

    Schlaefke, Mike

    2015-01-01

    Gegenstand dieses Arbeitspapiers ist die Ausgestaltung der Problemkre-ditbearbeitung von Genossenschaftsbanken. Auf Basis einer repräsentativen Stichprobe von 212 Genossenschaftsbanken, konnten erstmalig repräsentative Ergebnisse zu den zahlreichen Facetten der Problemkreditbearbeitung für diese Institutsgruppe gewonnen werden. Die Ergebnisse der empirischen Untersuchung zeigen, dass die Mehrheit der Genossen-schaftsbanken eine Aufbauorganisationsform gewählt hat, bei der der Marktbereich neb...

  2. Die Errichtung eines ständigen internationalen Gerichtshofes: Beginn einer neuen Ära?

    OpenAIRE

    Gillhoff, Nikola

    1999-01-01

    Die Verabschiedung des Statuts zur Errichtung eines Ständigen Internationalen Strafgerichtshofes (International Criminal Court, ICC) im Juli 1998 in Rom hat eine neue Ära in der internationalen Strafgerichtsbarkeit eingeleitet. Wenn auch bislang schon Globalisierungstendenzen auf eine verminderte Regelungs- und Regierungsfähigkeit der Staaten hinweisen sowie erste Schritte hin zu einer erhöhten Bereitschaft der Staaten erkennbar sind, Teile ihrer Souveränität an internationale Organisationen ...

  3. Innovations- und Kooperationsaktivitäten in der deutschen Biotechnologie: Ergebnisse einer empirischen Studie

    OpenAIRE

    Effelsberg, Martin

    2011-01-01

    Die Biotechnologie-Branche zeichnet sich durch einen starken Wandel aus. Dies ist ein sehr typisches Merkmal für kooperationsintensive Branchen. Es liegt also nahe, nach den Kooperationsaktivitäten von Biotechnologie-Unternehmen zu fragen. Dies geschieht in diesem Arbeitspapier von Martin Effelsberg, das erste Ergebnisse einer groß angelegten empirischen Untersuchung präsentiert. Analysiert werden sowohl die Innovationsaktivitäten als auch die Kooperationsstrategien. Im Mittelpunkt des Erkenn...

  4. Mitarbeiterqualifizierung in der virtuellen Realität - Implementierung und Evaluation einer didaktischen Simulationsanwendung

    OpenAIRE

    Günthner, Willibald A.; Schedlbauer, Michael; Jaeger-Booth, Frederic

    2006-01-01

    Virtuelle Teamtrainingsanwendungen sind im militärischen Bereich seit über 20 Jahren mit großem Erfolg im Einsatz. Bei geeigneten Randbedingungen schafft dieses Qualifizierungsmedium neben einer erheblichen Reduzierung von Ausbildungsdauer und -kosten beachtliche Vorteile hinsichtlich der einhergehenden Ausbildungsqualität. Im Rahmen des Bayerischen Forschungsverbundes ForLog wird in Kooperation des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml) und der Ray Sono AG das Potenzial en...

  5. Nanotechnologie: eine Übersicht : Vorarbeiten zu einer sozial-ökologischen Risikoforschung

    OpenAIRE

    Walz, Anna; Völker, Carolin; Klöppel, Lea

    2014-01-01

    Vorarbeiten zu einer sozial-ökologischen RisDie Nanotechnologie gilt als eine der Schlüsseltechnologien der Zukunft: Die Verringerung der Teilchengröße in den nanoskaligen Bereich führt zu neuartigen physikalischen und chemischen Stoffeigenschaften, welche Innovationspotenzial in vielfältigen Anwendungsfeldern versprechen. Besonders in den letzten zwei Jahrzehnten hat die Nanotechnologie wirtschaftlich an Bedeutung gewonnen, da immer mehr nanotechnologische Entwicklungen kommerziell umgesetzt...

  6. Gütekriterien einer deutschsprachigen Version der Mini-Markers zur Erfassung der "Big Five"

    OpenAIRE

    Weller, Ingo; Matiaske, Wenzel

    2009-01-01

    In personalwirtschaftlich motivierten Umfragen oder Studien müssen oftmals Persönlichkeitsmerkmale der Probanden berücksichtigt werden. Die validierten Standardinstrumente der Persönlichkeitspsychologie sind aufgrund ihres Umfangs nur bedingt für diesen Zweck geeignet. Wir berichten über die Adaption eines englischsprachigen Kurzinstruments zur Messung der Big Five. Das übertragene Messinstrument wird an einer studentischen Stichprobe validiert, wozu wir neben klassischen Item- und Skalenanal...

  7. Persönlichkeit und Personalforschung: Vorstellung einer Kurzskala zur Messung der "Big Five"

    OpenAIRE

    Weller, Ingo; Matiaske, Wenzel

    2009-01-01

    In personalwirtschaftlich motivierten Studien müssen oftmals Persönlichkeitsmerkmale berücksichtigt werden. Die validierten Standardinstrumente der Persönlichkeitspsychologie sind aufgrund ihres Umfangs nur bedingt für diesen Zweck geeignet. Wir berichten über die Adaption eines englischsprachigen Kurzinstruments zur Messung der Big Five. Das übertragene Messinstrument wird an einer studentischen Stichprobe validiert, wozu wir neben klassischen Item- und Skalenanalysen sowie explorativen Fakt...

  8. Inklusiver Unterricht - grundsätzliche Fragen und Ergebnisse einer explorativen Studie

    OpenAIRE

    Pool Maag, Silvia; Moser Opitz, Elisabeth

    2014-01-01

    In einer Interviewstudie wurden 14 Kooperationspaare Klassenlehrperson - Förderlehrperson zur Umsetzung von inklusivem Unterricht befragt. Neben schon bekannten Themen wie die Zusammenarbeit der Lehrkräfte und die zur Verfügung stehenden Ressourcen ergab die Studie auch Ergebnisse, die in dem Inklusionsdiskurs noch wenig Eingang gefunden haben. Von den Förderlehrkräften wurden die Vor- und Nachteile von klassenintegrierten versus separierten Fördersituationen thematisiert und damit verbunden ...

  9. Untersuchung einer Axialgitterschaufel mit Höchstumlenkung durch Struktur- und niederfrequente Wölbungsvariation

    OpenAIRE

    Jarius, Marc

    2000-01-01

    In hydraulischen und thermischen Strömungsmaschinen werden zur Erzeugung eines Vordralls Vorleiträder mit Schaufeln variabler Staffelung eingesetzt. Diese Vorleiträder besitzen nur bei relativ kleinen Umlenkwinkeln relativ kleine Verluste und finden ihre Anwendung hauptsächlich in großen Kraftwerks-Kühl- wasserpumpen. Dieses Regelverfahren wird sowohl bei halbaxialen als auch bei axialen Kreiselpumpen eingesetzt. In diesem Projekt soll die Umströmung einer einzelnen Vorleitradschaufel mit var...

  10. Präoperative Vorhersge der Rezidivrate des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms nach einer radikalen Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Graefen M

    1999-01-01

    Full Text Available Die radikale Prostatektomie scheint die zur Zeit effektivste Therapie des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms zu sein. Dennoch liegt die Rezidivrate bei bis zu 40 % der operierten Patienten. Mit dieser Arbeit wurde anhand präoperativer Befunde ein Algorithmus entwickelt, mit welchem die Prognose des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms bereits vor einer operativen Therapie abgeschätzt werden kann. Hierzu wurden multiple präoperative Befunde, welche bei der Diagnose des Prostatakarzinoms erhoben werden, bezüglich ihres Einflusses auf einen PSA-Progress nach radikaler Prostatektomie geprüft. Dies erfolgte mittels einer univariaten Kaplan-Meier Analyse sowie einer multivariaten Statistik (Cox-Regression und CART-Analyse. Schwerpunkt bildete hierbei die Einbeziehung der Ergebnisse der systematischen Sextanten-Biopsie der Prostata. Alle präoperativen Befunde haben in der univariaten Kaplan-Meier Analyse einen signifikanten Einfluß auf ein PSA-Rezidiv. In der Cox-Regression hatte der Anteil an niedrigdifferenziertem Prostatakarzinom den größten Einfluß auf das Auftreten eines Tumorprogresses, gefolgt von der Anzahl der positiven Stanzen in der Biopsie und dem präoperativen PSA-Wert; alle anderen Parameter hatten keinen unabhängig signifikanten Einfluß auf den Tumorprogress. Mittels der zusätzlich durchgeführten CART Analyse konnten verschiedene Risikogruppen definiert werden, deren Rezidivrisiko bei 3 % für Patienten mit geringem Rezidivrisiko sowie 80 % für solche mit einem hohen Rezidivrisiko 2 Jahre nach der Operation betrug. Der niedrigdifferenzierte Tumoranteil hat somit den größten Einfluß auf die Prognose eines klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms. Anhand der präsentierten CART-Analysen wurden einfach anwendbare Entscheidungsbäume entwickelt, mit denen eine Abschätzung des Therapieerfolges des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms bereits vor einer Operation möglich ist.

  11. Verteilungs- und Aufkommenswirkungen einer Integration des Solidaritätszuschlags in die Einkommensteuer

    OpenAIRE

    Fuest, Clemens; Löffler, Max; Peichl, Andreas; Stichnoth, Holger

    2015-01-01

    Der Anfang der 1990er Jahre eingeführte Solidaritätszuschlag ist eine Ergänzungsabgabe zur Einkommensteuer, Kapitalertragsteuer und Körperschaftsteuer in Deutschland. In steuerpolitischen Debatten wird in regelmäßigen Abständen seine Abschaffung gefordert. Als eine Alternative zur Abschaffung wird auch eine Integration des Solidaritätszuschlags in die Einkommensteuer vorgeschlagen. Der vorliegende Beitrag untersucht die Einkommens- und Verteilungswirkungen einer solchen Integration mithilfe d...

  12. Entwicklung einer Prognosesimulation für Zahnprothetiken in der Zahnmedizin

    OpenAIRE

    Niesner, Olaf Sylvain

    2002-01-01

    Ziel der Arbeit ist es, die AIDA-Systematik in Richtung einer funktionellen Prognose für die Behandlungsalternativen auszubauen, damit die einzelnen Be-handlungsalternativen bewertet werden können. Dazu sollte ein konzeptuelles Modell für Simulation von Zahnprothetiken erstellt werden, das biomechanische Vorgänge erfaßt und zu einem validierbaren Softwareprototypen weiterentwickelt. Validierung kann in diesem Zusammenhang nur in dem Maße erfolgen, wie Vergleichsdaten vorliegen. Das konzeptuel...

  13. Analyse, Konzeption und Entwicklung einer mobilen Kartenanwendung auf Basis des Wanderkalenders der Sächsischen Zeitung

    OpenAIRE

    Hauthal, Eva

    2011-01-01

    Die mobile Kartographie bedient sich dem mobilen Internet und der zivilen Nutzung des GPS-Signals. Der damit einhergehenden Mobilität des Benutzers, aber auch den technischen Schranken mobiler Endgeräte (wie geringen Prozessorleistungen, kleinen Displays und begrenzten Batterielaufzeiten) muss in Form einer Adaption der mobilen Karten Rechnung getragen werden. Die Adaption geschieht hinsichtlich des Informationsbedarfs, der sich aus dem aktuellen Nutzungskontext des Benutzers (d.h. seiner räu...

  14. Wörterbuchregister. Grundlagen einer Theorie der Register in modernen Printwörterbüchern

    OpenAIRE

    Herbert Ernst Wiegand

    2011-01-01

    Zusammenfassung: In diesem Beitrag werden die Begriffe bereitgestellt, die benötigt werden,um jedes bereits gegebene oder noch zu planende gedruckte Wörterbuchregister in einer einheitlichentheoretischen Perspektive analysieren und entwickeln zu können, und zwar hinsichtlichseiner Strukturen, seiner Funktionen und seiner Typzugehörigkeit. Dazu werden zunächst dieakzessiven Registereinträge untersucht: Zahlreiche Typen von Registereinträgen werden unterschieden,wie z.B. nach der Anzah...

  15. Urban Gardening und Öffentliche Bibliotheken: Konzeption einer Veranstaltungsreihe in der Stadtbibliothek Bad Oldesloe

    OpenAIRE

    Tim Schumann

    2016-01-01

    Urban Gardening ist mehr als ein Trend. Öffentliche Bibliotheken sollten sich diesem in der Suche nach einem neuen Selbstverständnis und ihrer Rolle in einer digitalen Gesellschaft nicht verschließen. In der Stadtbibliothek Bad Oldesloe wurde eine ganze Veranstaltungsreihe rund um dieses Thema organisiert und in Form eines Makerspaces mit modernen Formen des gemeinschaftlichen Lernens verknüpft. So konnte sich die Stadtbibliothek als moderner und innovativer Lernort positionieren und neue Ini...

  16. Integrierter Prozess zu Entwurf und Bewertung einer Cloud-basierten Softwarearchitektur

    OpenAIRE

    Sirtl, Holger Norbert

    2015-01-01

    In dieser Arbeit wurde auf Basis bestehender Methoden ein durchgängiger Prozess zu Entwurf und Bewertung einer Softwarearchitektur hergeleitet. Ausgehend von Anforderungen an die Software werden dabei schrittweise mehrere formale Modelle zur Beschreibung einzelner Prozessartefakte erstellt und ineinander überführt. Prozessergebnis ist ein Architekturentwurf sowie eine dokumentierte Diskussion und Bewertung von Entwurfsalternativen hinsichtlich deren Risiken und Return-on-Investments.

  17. Plastizität von CD4-positiven T-Lymphozyten im Kontext einer Helmintheninfektion

    OpenAIRE

    Panzer, Marc

    2013-01-01

    Das Immunsystem von Säugern wird durch Pathogene, Allergene oder ebenso durch körpereigene Autoantigene stimuliert. Diese Stimulation resultiert in einer Differenzierung von CD4-positiven T-Zellen, die je nach eingeleiteter Immunantwort ihre entzündungsfördernden oder hemmenden Effektorfunktionen ausüben können. Basierend auf den funktionellen Eigenschaften und einem spezifischen Transkriptionsfaktorprofil sowie Zytokinsekretionsprofil lassen sich diese reaktiven Effektorzellen in Th1-, Th2-,...

  18. Oligo- und Poly(indenofluorene) : neue Materialien mit einer kleinen Bandlücke

    OpenAIRE

    Reisch, Helge

    2000-01-01

    Die Zielsetzung der Arbeit war die Darstellung von Polyindenofluorenen PIF, einer neuen Klasse konjugierter Polymere, die aus Dihydroindenofluoren-Untereinheiten aufgebaut und formal an den Methylenbrücken über exocyclische Doppelbindungen verknüpft sind.Am Anfang stand die Ausarbeitung eines allgemeinen Synthesekonzeptes zum Aufbau von Polymeren mit sterisch gehinderten Doppelbindungen. Mit der Kupplung von geminalen Dichloriden mit Übergangsmetallverbindungen als Reduktionsmittel wurde eine...

  19. Vom Chaoten zum Geschäftsführer : biografie- und bildungstheoretische Analyse einer modernen Erwerbsbiografie

    OpenAIRE

    Unger, Tim

    2011-01-01

    Der Beitrag verfolgt das Ziel, die Leitfrage des Sammelbandes aus einer biografie- und bildungstheoretischen Sicht zu beantworten. Im ersten Kapitel werden der Gegenstandsbereich eingegrenzt, die Problemstellung erörtert und der methodische Aufbau der Fallstudie begründet. Kapitel 2 stellt die Ergebnisse der biografischen Fallanalyse des Interviews mit Martin Kranz vor. Hierbei werden insbesondere dessen biografische Gesamtformung und Prozesse strukturaler Bildung rekonstruiert sowie ab...

  20. Implementierung und Evaluation einer integrierten E-Learning-Plattform für die Nuklearmedizin

    OpenAIRE

    Dießl, Stefanie

    2010-01-01

    Zum Thema „Implementierung und Evaluation einer integrierten E-Learning-Plattform für die Nuklearmedizin“ wurde zu Beginn zunächst auf die drei existierenden Lerntheorien - Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus - näher eingegangen, diese miteinander verglichen und in der Folge eine Verbindung zu computerunterstützten Lernprogrammen hergestellt. In Ergänzung dazu wurde der Begriff „E-Learning“ als Kernpunkt des Dissertationsthemas recherchiert und aus verschiedenen Blickwinkeln erö...

  1. Chronisch krank und auch noch psychisch beeinträchtigt? Die Ergebnisse einer neuen Literaturrecherche

    OpenAIRE

    Seiffge-Krenke, Inge; Skaletz, Christian

    2006-01-01

    In einer Literaturübersicht wurden, aufbauend auf vergangenen Literaturrecherchen, aktuelle Befunde zum Zusammenhang zwischen chronischer Erkrankung und psychischen Störungen an ausgewählten Krankheitsbildern analysiert. Die Ergebnisse zeigen eine erhöhte Psychopathologie in den meisten Studien, die Krankheitsbilder wie Diabetes, Krebs, Asthma und Arthritis untersucht haben. Es fanden sich unsystematische Einflüsse von Krankheitsdauer, Schwere der Erkrankung und Geschlecht. Allerdings ist dar...

  2. Review: Bettina Fritzsche (2003). Pop-Fans. Studie einer Mädchenkultur

    OpenAIRE

    Mikos, Lothar

    2006-01-01

    Im Zentrum der Studie steht die Untersuchung der Fans von Boygroups und Girlgroups als einer Mädchenkultur. Mit Hilfe der rekonstruktiven Methodologie und der dokumentarischen Methode wurden Einzelfälle daraufhin untersucht, die Fanpraktiken als kulturelle Praktiken zu deuten, die eine Auseinandersetzung mit den normativen Anforderungen an Kinder und Jugendliche darstellen. Im Zentrum steht die geschlechtsspezifische Sozialisation anhand von medialen symbolischen Ressourcen. Die Studie kann z...

  3. Zur Konzeption kritischer Stadtforschung. Ansätze jenseits einer Eigenlogik der Städte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jan Kemper

    2013-06-01

    Full Text Available Kritische Stadtforschung dient in Gestalt der „kritischen Stadtsoziologie“ gegenwärtig als Negativfolie für jene Stadtforschungsperspektive, die mit dem Postulat einer „Eigenlogik der Städte“ (EdS antritt. Eine (Selbst-Verständigung über konzeptionelle Grundlagen und forschungsstrategische Absichten einer kritischen Stadtforschung dagegen gibt es kaum. Ausgehend von dieser Beobachtung ist es das Ziel dieses Beitrags, zu einer Konturierung kritischer Stadtforschung beizutragen. Dafür skizzieren wir zunächst Eckpunkte der EdS-Perspektive. Anschließend wird ein Blick zurück auf den Klassiker Die Lage der arbeitenden Klasse in England (1845 von Friedrich Engels geworfen. Daran verdeutlichen wir drei Schritte in der Etablierung einer kritischen Haltung in der Stadtforschung: die Berücksichtigung der historisch-sozialen Voraussetzungen für gegenwärtige Stadtentwicklungsprozesse, die Analyse der städtischen Raum- und Sozialverhältnisse als krisen- und konfliktvermittelte und deshalb als dynamische Verhältnisse sowie die Konzeptionierung dieser Verhältnisse als veränderbar. An drei wiederkehrenden Diskussionsfeldern sozialwissenschaftlicher Stadtforschung schließlich verfolgen wir, wie einerseits die EdS-Perspektive sich dieser Themen annimmt und wie andererseits eine kritische Haltung im Umgang mit diesen Themen eingenommen werden kann. Für eine kritische Stadtforschung schlagen wir vor, (a „Stadt“ nicht als dauerhaft definiert und nicht als erklärend für sozialräumliche Verhältnisse zu begreifen, (b auch Städte als Räume zu konzipieren, die sich im gegenseitigen Wechselverhältnis mit Gesellschaft konstituieren, (c mit einem Konzept von Differenz, das Unterschiede sozial erklärt, zu arbeiten, wenn Städte als einzigartig erlebte Orte analysiert werden sollen.

  4. Untersuchung des Verhaltens von Coriolis Massemessern in einer modulierten Zweiphasenströmung

    OpenAIRE

    van Treek, Christian

    2004-01-01

    Im Rahmen dieser Diplomarbeit wurde, in Zusammenarbeit mit der Fa. Endress & Hauser, ein neuer Versuchsstand zur Durchflussmessung mittels Coriolismassemessgeräten aufgebaut und in Betrieb genommen. Des Weiteren wurde das Verhalten der Messgeräte in einer Zwei-Phasen-Strömung ( Wasser/Luft ) hinsichtlich ihrer Genauigkeit, bei kontrollierter Eindüsung verschiedener Luftvolumina und Massenströmen untersucht.

  5. Stand und Perspektiven einer "Qualitativen Psychologie" (in Deutschland) : zur Einführung in den Themenschwerpunkt

    OpenAIRE

    Mey, Günter

    2007-01-01

    Qualitative Forschung hat sich in der hiesigen Psychologie trotz aller erkennbarer Vorstöße immer noch nicht fest etablieren können. Entlang einiger historischer Entwicklungslinien wird der schwierige Stand einer qualitativen Psychologie nachgezeichnet und auf deren marginale Position, verglichen mit dem quantitativen Mainstream und auch gegenüber anderen sozial- und humanwissenschaftlichen Disziplinen, hingewiesen. Herausgestellt wird, dass sich Methoden anstelle unnötiger Grabenkämpfe inner...

  6. Plasmapolymerisierte Barriereschichten aus einer skalierbaren Mikrowellen-Plasmaquelle für flexible Solarzellenmodule

    OpenAIRE

    Schulz, Andreas

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden durch den Einsatz von Niederdruck-Mikrowellenplasmaverfahren dünne und flexible Metallfolien mit einer Isolations- und Diffusionsbarriere versehen, so daß sie als Substrate für die Fertigung flexibler Dünnschichtsolarmodule genutzt werden können. Die Photovoltaik ist in vielerlei Hinsicht ein aussichtsreicher Ansatz, um einen Teil des Energiebedarfs mit Hilfe regenerativer Quellen zu decken. Durch den Einsatz neuer Technologien können sowohl bewährte Konz...

  7. Komorbidität bei Kindern und Jugendlichen mit einer Zwangsstörung

    OpenAIRE

    Klampfl, Karin Maria

    2004-01-01

    Thema der vorliegenden Arbeit war die Erfassung und Beschreibung der psychiatrischen Komorbidität bei Kindern und Jugendlichen mit einer Zwangsstörung. An vier deutschen Universitätskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie wurden konsekutiv 55 Kinder und Jugendliche mit juveniler Zwangsstörung im Hinblick auf Art und Ausprägung ihrer Zwangssymptomatik sowie hinsichtlich komorbid vorliegender psychiatrischer Störungen mit standardisierten Instrumenten untersucht. Die beschriebene Patientenst...

  8. Intramuskuläre Messung des Kohlendioxidpartialdruckes zur Diagnose einer Disposition zur Malignen Hyperthermie

    OpenAIRE

    Gardill, Annegret

    2009-01-01

    Die Maligne Hyperthermie ist eine latente Myopathie, deren Anlageträger im täglichen Leben nicht ohne weiteres zu identifizieren sind. Gerät eine zur MH-veranlagte Person jedoch in Kontakt mit einer der Triggersubstanzen (volatile Inhalationsanästhetika und depolarisierende Muskelrelaxantien), so kommt es durch den vererbten Defekt im Ryanodin-Rezeptor zu einem Hypermetabolismus der Skelettmuskulatur, verbunden mit Laktatazidose, Kohlendioxidanstieg und Temperaturerhöhung. Der derzeitige Gold...

  9. Untersuchung der hochfrequenten akustischen Transmission einer Kfz-Bodengruppe mittels Statistischer Energieanalyse

    OpenAIRE

    Korte, Silje

    2005-01-01

    Die zunehmende Relevanz der Akustik als Komfort- und Kaufkriterium für Kraftfahrzeuge einhergehend mit immer kürzeren Entwicklungszeiten macht es wünschenswert, Vorhersagen über den Schalldruckpegel im Fahrzeuginnenraum bereits in der Konzeptphase treffen zu können. Die Methode der Statistischen Energieanalyse (SEA) ermöglicht dies für den mittleren und hohen Frequenzbereich. Sie wird zur Modellierung einer Bodengruppe verwendet. Eine Bodengruppe besteht aus umgeformten Blechen, auf denen sic...

  10. Psychologische und physiologische Effekte einer tiergestützten Intervention bei unsicher und desorganisiert gebundenen Kindern

    OpenAIRE

    Julius, Henri; Beetz, Andrea; Kotrschal, Kurt

    2013-01-01

    In der vorliegenden Studie wurde untersucht, ob Kinder mit einem unsicheren, bzw. desorganisierten Bindungsmuster von einer tiergestützten Intervention profitieren. Auf dem Hintergrund des bisherigen Forschungsstandes wurde die Hypothese formuliert, dass unsicher und desorganisiert gebundene Kinder in Anwesenheit eines Tieres ihren Stress besser regulieren und sich prosozialer verhalten. Als Grund wird vermutet, dass die unsicheren, bzw. desorganisierten Beziehungsmuster nicht auf das Tier üb...

  11. Validierung eines Brennstoffzellen-Matlab-Modells anhand einer NT-PEM-Brennstoffzelle

    OpenAIRE

    Balzarek, Stefanie; Kröger, Kersten; Haubrock, Jens

    2015-01-01

    An der Fachhochschule Bielefeld wird im Rahmen des Forschungsprojektes „Optimierung von Brennstoffzellenheizgeräten als Komponente einer zukünftigen Gebäudeenergieversorgung in Smart Cities“ ein PEMBrennstoffzellensystem mit integriertem BHKW-Simulator im skalierten Maßstab betrieben. Gefördert wurde der Langzeit- Teststand für PEM-BZ von dem Unternehmen „inhouse engineering GmbH“ aus Mitteln des Landes NRW (Programm FH Extra). Nach erfolgreicher Inbetriebnahme des Sys...

  12. Die verborgenen Mechanismen politischer Bildung: Zum Verhältnis von Struktur und Inhalt am Beispiel des Basiskonzepts Macht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael Brandmayr

    2015-09-01

    Full Text Available Dieser Beitrag möchte aus sozialisationstheoretischer Perspektive an die Diskussion um „kritische politische Bildung“ anknüpfen. Im Zentrum steht dabei der Begriff Hidden Curriculum, der auf latente Mechanismen im Prozess der schulischen Sozialisation hinweist, durch die in der Schule „auf der Hinterbühne“ (Zinnecker 1978 Normen, Werte und Einstellungen vermittelt werden. Im ersten Teil des Beitrags wird eine Fassung des Begriffs vorgeschlagen, die an historische Debatten anschließt, aber in diesem Zusammenhang geäußerte Einwände aufnimmt. Im zweiten Teil wird die Relevanz des Begriffes für die Frage der politischen Bildung gezeigt, wobei bemerkt wird, dass fachdidaktische politische Bildung diese Aspekte vernachlässigt, stattdessen an Vorerfahrungen im individualisierten Sinn anknüpft. Politische Bildung sollte auch besondere Bedingungen kollektiver Erfahrungen in der Institution Schule einbeziehen, denn einerseits strukturiert Schule Erfahrungsräume vor und lässt so bestimmte Erfahrungsmomente wahrscheinlicher werden; andererseits befördert Schule, dass Erfahrungen durch Prozesse sozialer Verstärkung (bedingt durch geringer werdende soziale Durchmischung eher im Sinne institutioneller Deutungsmuster interpretiert werden. Am Beispiel des Basiskonzepts Macht soll dargestellt werden, wie so der Anspruch der Ausgewogenheit der Inhalte nicht vollständig eingelöst werden kann. Die Möglichkeit eines emanzipativen Bildungs- und Reflexionsprozesses kann so infrage gestellt werden.

  13. Sprache ohne Kultur: zur Kompetenzorientierung in den Fremdsprachen (am Beispiel des Französischunterrichts in Österreich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Neuhofer

    2016-03-01

    Full Text Available Der Beitrag betrachtet die Auswirkungen der Kompetenzorientierung in den Fremdsprachen und stellt die Frage nach der Aufgabe von Fremdsprachen im Kontext einer humanistisch orientierten Allgemeinbildung. Postuliert wird, dass eine ausschließliche Ausrichtung am Kompetenzparadigma bildende Inhalte verflacht oder sogar ausschließt, Sprache entkulturalisiert sowie entpolitisiert. Die Beobachtungen verdanken sich der schulischen Praxis an einem österreichischen Gymnasium und nehmen explizit auf die Veränderungen im Rahmen der neuen kompetenzorientierten Reifeprüfung in Österreich Bezug.  

  14. Reziprozitätsformen in psychologischen Verträgen: Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Auslandsentsandten

    OpenAIRE

    Andresen, Maike; Göbel, Markus

    2009-01-01

    Die einschlägige Forschung betrachtet psychologische Verträge primär aus einer individualistisch- rationalen Perspektive. Wie alle Verträge so sind auch psychologische Verträge jedoch in einen soziokulturellen Kontext eingebettet, welcher maßgeblichen Einfluss auf die Handlungsmotive und Tauschprozesse der Akteure hat. Wir verfolgen daher mit unserer Forschung zwei Ziele. Zum einen möchten wir die soziokulturellen Bedingungen erforschen, die das (Tausch-)Verhalten in psychologischen Verträgen...

  15. Verhalten und Lebensdauer einer intermetallischen Legierung auf Basis von gamma-TiAl unter thermomechanischer Beanspruchung

    OpenAIRE

    Roth, Marcel

    2010-01-01

    Die Eigenschaften der kommerziell verfügbaren Hochtemperaturwerkstoffe bestimmen den Wirkungsgrad und die Leistungsfähigkeit von Flug- und Industriegasturbinen sowie Motoren. Da die breit eingesetzten Nickelbasis-Werkstoffe mit etwa 8-8,5 g/cm^3 eine verhältnismäßig hohe Dichte aufweisen, wird seit Jahrzehnten nach alternativen Werkstoffen gesucht. Da besonders die Titanaluminide, speziell die stark Nb-haltigen gamma-TiAl-Legierungen (TNB-Legierungen), mit einer Dichte von ca. 4,5 g/cm^3 eine...

  16. Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie

    OpenAIRE

    Markus Trapp

    2015-01-01

    In diesem Vortrag wird gezeigt, dass der Einstieg in Social Media nicht nur eine externe, sondern auch eine interne Veränderung der Bibliothek darstellt. Des Weiteren wird die Frage untersucht, ob der Rückgriff auf Fachliteratur zum Veränderungsmanagement bei der Entwicklung und der Umsetzung einer Social-Media-Strategie sinnvoll ist. Exemplarisch geschieht dies durch die Vorstellung des Acht-Stufen-Modells des Change Management nach Kotter; dessen Schritt für Schritt gezeigte Anwendung wird ...

  17. Entwicklung einer lokalen Suchmaschine mit dem Web Application Server von Oracle 8

    OpenAIRE

    Weide, Jury Guido

    2003-01-01

    Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Web Application Servers in der Version 3.0 von Oracle. Der Web Application Server ist ein Programmpaket für die Entwicklung und Implementation von serverseitigen Anwendungsprogrammen, die über das Internet benutzt werden können. Das entsprechende Anwendungsprogramm wird nur vom Webserver ausgeführt. Für die Ausführung einer mit Hilfe des Web Application Server erstellten Anwendung wird auf der Clientseite nur ein Internetbrowser benötigt. ...

  18. Entwicklung und Evaluation einer Kalibrierungsmethode für 3D-Ultraschall

    Science.gov (United States)

    Bergmeir, Christoph; Seitel, Mathias; Frank, Christian; de Simone, Raffaele; Meinzer, Hans-Peter; Wolf, Ivo

    Wir stellen eine Methode zur Kalibrierung einer 3D-Ultraschallsonde vor. Für Anwendungen in der minimalinvasiven Chirurgie wird die Ultraschallsonde mit einem Trackingsystem verbunden, um dem Aufnahmevolumen eine definierte räumliche Lage zu geben. Die Kalibrierung bringt die Koordinatensysteme des Trackingsystems und des Ultraschallbildes zur Deckung. Hierzu wird ein bekanntes Objekt, das Phantom, aufgenommen und im Ultraschallbild lokalisiert. Die Kalibrierungstransformation wird dann durch ein Verfahren der Hand-Auge-Kalibrierung errechnet. Ein oft übliches Anbringen zusätzlicher Trackingssensoren am Phantom ist damit nicht nötig, was die Kalibrierungsprozedur vereinfacht.

  19. Entwicklung einer Börsensimulation mit der multiagentenbasierten Entwicklungsumgebung NetLogo

    OpenAIRE

    Winschel, Lilli; Kopf, Stephan

    2004-01-01

    In diesem Bericht werden die Möglichkeiten der Modellierungssumgebung "NetLogo" für die Realisierung von multiagentenbasierten Simulationen für Lehrveranstaltungen evaluiert. In diesem Rahmen wird die Entwicklungsumgebung "NetLogo", ihre Skriptsprache und das für die Vernetzung der Agenten zustädige Zusatzpaket "HubNet" anhand der Implementierung einer simulierten Börse getestet. In der simulierten Börse können Marktteilnehmer unterschiedliche Aktien handeln. Mehrere Benutzer sollen gleichzei...

  20. Über den Nachrichtenwert von Friedensjournalismus - Ergebnisse einer experimentellen Studie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Spohrs

    2006-04-01

    Full Text Available Laut Nachrichtenwertforschung hängt die Publikations- und Lesenswürdigkeit von Nachrichtentexten von den Nachrichtenfaktoren der zu publizierenden Ereignisse ab. Als anerkannte Nachrichtenfaktoren gelten beispielsweise Negativität, Vereinfachung und Personifizierung. Friedensjournalistische Arbeiten weichen von diesen Kriterien oft ab, indem sie versuchen, die berichteten Ereignisse in ihrer Komplexität darzustellen, den Fokus nicht auf negative Ereignisse zu legen und auch strukturellen Themen Raum zu geben. Aber sind sie deshalb weniger publikationswürdig? Der folgende Artikel zeigt anhand einer experimentellen Studie, welche Akzeptanz Friedensjournalismus beim Leser finden kann, auch wenn dies teilweise den Theorien der Nachrichtenwertforschung widerspricht. Des weiteren wird gezeigt, wie sich konstruktive Berichterstattung auf die mentalen Modelle der Rezipienten auswirkt und in welchem Zusammenhang diese beiden Ergebnisse miteinander stehen. In der vorliegenden Studie wurden einer für die Leserschaft der deutschen Qualitätspresse hinsichtlich Alter und Bildungsgrad repräsentativen Stichprobe von n = 128 Versuchspersonen Zeitungsartikel zu drei verschiedenen Ereignissen im Konfliktfeld des ehemaligen Jugoslawien dargeboten. Zu jedem Ereignis wurden vier verschiedene Textvarianten verwendet: eine gemäßigt eskalationsorientierte Originalfassung aus einer deutschen Qualitätszeitung (Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung und drei modifizierte Versionen dieser Artikel, (a mit gemäßigt deeskalations-orientiertem Framing, (b mit stark deeskalationsorientiertem Framing und (c mit einer Verschärfung der Eskalationsorientierung der dargestellten Konflikte. Die Aufgabe der Vpn bestand darin, zu jedem der drei Ereignisse eine Textvariante zu lesen und danach in eigenen Worten schriftlich wiederzugeben und anschließend einen Fragebogen zu Akzeptanz, Glaubwürdigkeit, Ausgewogenheit, Neuigkeitsgehalt, Bewertung und

  1. Magnetresonanztomographie des anales Sphinkters mit einer endovaginalen Oberflächenspule

    OpenAIRE

    Papadopoulou, Sophia

    2003-01-01

    Die anale Inkontinenz betrifft Frauen achtmal häufiger als Männer. Als Hauptfaktor für die Entwicklung einer Inkontinenz bei Frauen gilt die vaginale Entbindung und die dadurch bedingten Schäden. Ziel der Arbeit war die Darstellung und Erfassung der anatomischen Veränderungen am analen Kontinenzorgan bei 16 Frauen mit Dammriß II.-IV.° durchschnittlich 52,1± 25,9 Wochen (Mittelwert und Standardabweichung) post partum im Vergleich zu Nulliparae mit Hilfe der Magnetresonanztomographie (MRT) und ...

  2. Festigkeit lasergesinterter Brückengerüste aus einer CoCr-Legierung

    OpenAIRE

    Fischer, J.; Stawarczyk, B; Trottmann, A; Hämmerle, C H F

    2008-01-01

    Das Metall-Lasersintern ist ein aufbauendes Verfahren, das sich zur Herstellung von Kronen- und Brückengerüsten eignet. In einer vergleichenden Untersuchung wird die Bruchlast von im Lasersinterverfahren hergestellten Brückengerüsten der maximalen Belastbarkeit von formidentischen gegossenen Gerüsten gegenübergestellt. Als Basis für die Herstellung und Prüfung der Gerüste diente ein Stahlmodell mit zwei geometrisch definierten Zahnstümpfen. Das Modell wurde gescannt und ein Brückengerüst kons...

  3. Philosophische Dimensionen des Problems der Virtualität in einer globalen Mediengesellschaft: Beschreibung eines Forschungsprojektes

    OpenAIRE

    Friesen, Hans

    2001-01-01

    Hintergrund dieses aus einem philosophischen Gesprächskreis an der Universität Oldenburg hervorgegangenen Buches über die philosophischen Dimensionen des Problems der Virtualität in einer globalen Mediengesellschaft sind die jüngsten Entwicklungen im Bereich der 'Neuen Medien', die unter den Stichwörtern 'Virtuelle Realität', 'Internet', 'Cyberspace', 'mediale Konstruktion der Wirklichkeit' zur Zeit heftig diskutiert werden. Ziel der Autoren dieses Buches ist es, einen Vorschlag für eine Theo...

  4. Probleme, Konzepte und Entwicklungsziele einer nachhaltigen Garnelen-Aquakultur im Küstentiefland von Ecuador

    OpenAIRE

    Engelhardt, Achim

    2001-01-01

    Im Küstentiefland Ecuadors hat die expandierende Aquakultur, bei gleichzeitig wachsendem demographischen Druck, in den vergangenen 30 Jahren die Degradierung der natürlichen Ressourcen beschleunigt. Durch den Boom der Garnelenzucht, die erst 1969 in Ecuador begann und 1999 bereits annähernd auf einer Fläche der Größe des Saarlandes betrieben wurde (1750 km2, CLIRSEN, 1999), kam es direkt zur Zerstörung der Mangrove, Gewässerverschmutzung und Küstenerosion. Vielerorts haben verbleiben...

  5. Optionen zur Verankerung von Solidarität in einer erweiterten EU

    OpenAIRE

    Brusis, Martin

    2002-01-01

    Europas gemeinsame Währung und die bevorstehende Erweiterung haben die EU Mitgliedstaaten veranlasst, im Bereich der Sozial- und Beschäftigungspolitik intensiver miteinander zu kooperieren. Diese Kooperation ist aber primär auf gegenseitiges Lernen ausgerichtet, während der größte Teil der EU-Ausgaben in die Agrar- und Strukturpolitik fließt. Will die Union die Erweiterung und Währungsunion meistern und obendrein die Erhaltung des europäischen Gesellschaftsmodells mit einer Verbesserung der W...

  6. Optionen zur Verankerung von Solidarität in einer erweiterten Europäischen Union

    OpenAIRE

    Brusis, Martin

    2002-01-01

    "Europas gemeinsame Währung und die bevorstehende Erweiterung haben die EU-Mitgliedstaaten veranlasst, im Bereich der Sozial- und Beschäftigungspolitik intensiver miteinander zu kooperieren. Diese Kooperation ist aber primär auf gegenseitiges Lernen ausgerichtet, während der größte Teil der EU-Ausgaben in die Agrar- und Strukturpolitik fließt. Will die Union die Erweiterung und Währungsunion meistern und obendrein die Erhaltung des europäischen Gesellschaftsmodells mit einer Verbesserung der ...

  7. Nitridierung von Vanadium und Niob mit einer Thermowaage bzw. dem Rapid Thermal Processing

    OpenAIRE

    Berendes, Antje

    2004-01-01

    Die Übergangsmetalle Vanadium und Niob wurden in einer neuartigen Thermowaage bzw. mit dem Rapid Thermal Processing (RTP) unter Verwendung von Ammoniak und Stickstoff als Prozessgas nitridiert. In der Thermowaage, die die in situ Aufzeichnung von Massenänderungen während der Reaktion möglich macht, wurde die Nitridierung hauptsächlich an pulverförmigen Proben durchgeführt. Es stellte sich heraus, dass sowohl Temperatur- und Druckerhöhung, als auch eine Verlängerung der Temperzeit zu größeren ...

  8. Klinische Evaluierung einer Methode zur kontinuierlichen nichtinvasiven Messung des arteriellen Blutdrucks im Rahmen kardiochirurgischer Eingriffe

    OpenAIRE

    Weiß, Michael

    2009-01-01

    1.1 Hintergrund und Ziele Der Task Force® Monitor ist ein seit wenigen Jahren auf dem Markt erhältliches System, welches unter anderem die nichtinvasive kontinuierliche Messung des arteriellen Blutdrucks ermöglicht. Hierfür bedient es sich einer Weiterentwicklung der Volumenkompensationsmethode. Ziel der Studie war es, die Messgenauigkeit und klinische Praktikabilität des Task Force® Monitors im Rahmen großer kardiochirurgischer Operationen zu evaluieren. 1.2 Methoden Nach positivem Entscheid...

  9. Eitler Traum oder erreichbares Ziel? : die Idee einer kernwaffenfreien Zone im Nahen Osten

    OpenAIRE

    Baumgart, Claudia; Müller, Harald

    2004-01-01

    Der Beitrag beleuchtet aus der Perspektive der Friedens- und Konfliktforschung den möglichen Verlauf der Abrüstung von Kernwaffen im Nahen Osten. In das Thema einführend werden zunächst die außen- und innenpolitischen Gründe für das Konzept der Kernwaffenfreien Zone Naher Osten (KWFZNO) beschrieben. In einem zweiten Schritt folgt ein Überblick über die Entwicklung dieses Vorhabens in Theorie und Praxis. So steht im Juli 1974 der Vorschlag einer nuklearfreien Zone im Nahen Osten auf iranische ...

  10. Diskurse und Dispositive analysieren. Die Wissenssoziologische Diskursanalyse als Beitrag zu einer wissensanalytischen Profilierung der Diskursforschung

    OpenAIRE

    Keller, Reiner

    2007-01-01

    Der Beitrag geht von aktuellen Vorschlägen aus, Michel FOUCAULTs Überlegungen zum Diskursbegriff für die empirische Diskursforschung zu nutzen. Diese Bemühungen befördern jedoch einen sprachanalytischen Bias der Diskursanalyse, der dem FOUCAULTschen Anliegen einer Analyse von Macht/Wissen-Komplexen nicht ausreichend Rechnung trägt. Stattdessen und dagegen wird für einen Anschluss der Diskurstheorie und -forschung an die (Hermeneutische) Wissenssoziologie plädiert. Dazu präsentiert der Beitrag...

  11. Der feine Griff zum Glas : Zur Anatomie einer frühneuzeitlichen Handgeste

    OpenAIRE

    Mohrmann, Ruth-E.

    2010-01-01

    Dass gerade das 16. und 17. Jahrhundert in der abendländischen Trinkkultur eine Zeit außerordentlich hohen Alkoholkonsums waren, ist hinlänglich bekannt. Die Berichte über große, oft tagelange Trinkgelage sind Legion und die „Tischzuchten“ des 15. und 16. Jahrhunderts wissen vom Zutrinken, vom Bescheid Geben, vom Weiterreichen des Bechers detaillierte Einzelheiten der Trinksitten zu berichten. Das Trinken mit einer Hand galt lange noch als verpönt, aber die Regularien waren oft re...

  12. Entwicklung einer Kryokonservierungsmethode für Spermien der Honigbiene, Apis mellifera

    OpenAIRE

    May, Tanja Ricarda

    2015-01-01

    Die westliche Honigbiene (Apis mellifera) ist von großer ökologischer und ökonomischer Bedeutung. Seit Jahren zeichnen sich in Nordamerika sowie in manchen Teilen Europas rückläufige Bienenvölkerzahlen und eine abnehmende Artenvielfalt innerhalb der Bienenfamilie ab. Mittlerweile ist von einer globalen Bestäuberkrise die Rede und es wird verstärkt nach Möglichkeiten gesucht, um dieser Krise entgegenzuwirken. Eine Konservierung von Bienenspermien in flüssigem Stickstoff ohne Fruchtbarkeitsredu...

  13. Mundschleimhauterkrankungen: Bedarfsanalyse im Rahmen einer Befragung und Umsetzung der Ergebnisse in einem Kurzlehrbuch

    OpenAIRE

    Hoffmann, Lukas

    2015-01-01

    Mundschleimhautveränderungen sind wegen einer möglichen Entartung ein nicht zu vernachlässigender Bestandteil der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Mit der Veröffentlichung der Leitlinie der DGZMK zum Thema Präkanzerosen aus dem Jahr 2010 wurde dies für den Zahnarzt relevant, da er nun dafür haftbar gemacht werden kann, wenn er Mundschleimhautveränderungen nicht diagnostiziert. Unsere Untersuchungen zur Literatur über Mundschleimhauterkrankungen ergaben, dass Zahnärzte "wenig" bis "mäßig zufr...

  14. Introduction of energy management in a university building; Einfuehrung eines Energiemanagements am Beispiel eines Gebaeudes mit Lehrbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nordmann, D.; Blachnik, R.

    2000-07-01

    An energy management system for heat supply was introduced at Fachhochschule Hanover (FHH) University in summer 1997. The first stage focused on the acquisition of energy consumption data for the campus. Energy consumption was reduced by contracting without any investments. In the second stage, a central control system was installed which analyzed energy flow inside the buildings for the purpose of selective optimisation of heat supply. The third stage is currently under way; it focuses on energy consumption via single room control. [German] Im Sommer 1997 wurde damit begonnen, an der Fachhochschule Hannover (FHH) ein Energiemanagement zunaechst fuer die Waermeversorgung einzufuehren. Die erste Stufe galt der Schaffung der notwendigen Transparenz ueber die Energieverbraeuche der verzweigten und grossflaechigen Liegenschaft der Fachbereiche Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau. Durch Vertragsmanagement konnte ohne investiven Aufwand eine Reduzierung der Energiekosten erreicht werden. In der zweiten Stufe wurde es durch Einbau einer Gebaeudeleittechnik moeglich, die Energiefluesse in den einzelnen Gebaeudeteilen zu analysieren, um so zu einer gezielten Optimierung der Waermeversorgung zu kommen. In der zur Zeit laufenden dritten Stufe wird im Rahmen eines Forschungsprojekts die Energieeinsparung durch Einzelraumregelung untersucht. (orig.)

  15. Distale Pankreasresektion: Risikofaktoren, Inzidenz und Mortalität einer postoperativen Pankreasfistel : Prävention durch perioperatives Management

    OpenAIRE

    Sharma, Shachi Jenny

    2014-01-01

    In dieser Arbeit wurde das klinisch relevante Thema der postoperativen Pankreasstumpfinsuffizienz mit konsekutiver Pankreasfistel bei distaler Pankreasresektion an einem Patientengut von 51 Patienten in der Abteilung für Viszeralchirurgie der Universitätsklinik Gießen unter Leitung von Prof. Dr. W. Padberg im Zeitraum von 2005 bis 2007 retrospektiv untersucht. Die postoperative Pankreasfistel tritt mit einer Inzidenz von bis zu 64 % [1, 3-6, 26-27] auf und geht mit einer Letalität von bis ...

  16. Einfluss einer maschinellen Fertigung sowie des verwendeten Polymers auf die Bruchfestigkeit dreigliedriger Brücken im semiklinischen Aufbau

    OpenAIRE

    Alt, Vanessa

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Studie war die Untersuchung der Bruchfestigkeit von dreigliedrigen temporären Brücken in Abhängigkeit von der Herstellungsmethode, der Lagerung und dem verwendeten Material. Es wurde ein Mastermodell aus einer CrCo-Legierung mit einer dreigliedrigen Brücke (Pfeilerzähne 25 und 27) hergestellt. Das Mastermodell wurde eingescannt und die Daten an eine CAD/CAM Einheit (Cercon Brain Expert, Degudent, Hanau, Germany) übermittelt. Die temporären Brücken wurden aus vorgefertigten ...

  17. "Beim Lernen ist es wie beim Eisberg: Das Tragende sieht man nicht": Ergebnisse einer systemisch-konstruktivistischen Lernforschung

    OpenAIRE

    Arnold, Rolf

    2012-01-01

    Der Autor skizziert die Grundzüge einer neuen Didaktik, die einem demokratischen Pragmatismus folgend auch eine Ermöglichungsdidaktik ist. Sie löst sich von den Ansprüchen des Inputs (z. B. Maturitätskatalogen, Ausbildungs- und Studienplänen) und richtet ihren Blick auf die Lernbewegung und den Kompetenz-Output der Subjekte. Sie erschöpft sich auch nicht mehr in der Ausdeutung einer linearen Vermittlungsillusion ("Wie kann das Lehrergehirn etwas dem Schülergehirn übermitteln?"), sondern nimmt...

  18. Einfluss der variierenden Nährstoffzusammensetzung einer stärkebetonten Ration auf die Glucose- und Insulinreaktion beim gesunden Pferd

    OpenAIRE

    Klein, Sara

    2010-01-01

    Die Abdeckung des Energiebedarfs ist insbesondere bei Sport- und Zuchtpferden mit einer Aufnahme hoher Stärkemengen gekoppelt. Daraus können jedoch sowohl fermentative Störungen, bedingt durch das Abfluten von Stärke in den Dickdarm, als auch metabolische Veränderungen resultieren, wobei letztere insbesondere in Form von gesteigerten Glucose- und Insulinreaktionen zum Ausdruck kommen und nicht zuletzt in der Entstehung einer Insulinresistenz münden können. In der vorliegenden Arbeit sollt...

  19. „Ein Buch von so fürchterlicher, aufrüttelnder Wahrheit”. Gabriele Reuters Aus guter Familie (1896 in einer Neuedition

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nikola Roßbach

    2007-07-01

    Full Text Available Frauenroman, Tendenzroman, Künstlerroman, naturalistischer oder realistischer Roman: Gabriele Reuters Aus guter Familie. Leidensgeschichte eines Mädchens (1896 wurde seinerzeit breit rezipiert und kontrovers diskutiert. Nun ist der Erstdruck in einer Studienausgabe, angereichert mit zahlreichen Informationen und Dokumenten, wieder zugänglich: eine solide Basis für weitere Forschung zu einer großen Unbekannten.

  20. Erste Erfahrungen mit der "Offenen Methode der Koordinierung" : offene Fragen zur "fiskalischen Nachhaltigkeit" und "Angemessenheit" von Renten in einer erweiterten Europäischen Union

    OpenAIRE

    Schmähl, Winfried

    2003-01-01

    'Auf europäischer Ebene ist mit der 'offenen Methode der Koordinierung' ein neues Instrument geschaffen worden, von dem erhebliche Auswirkungen auf die Gestaltung nationaler Sozialpolitik ausgehen können. Dabei handelt es sich um gemeinsam vereinbarte Ziele, deren Konkretisierung und Messung anhand von Indikatoren sowie um einen anschließenden Bewertungsprozess. Dieses Verfahren wird inzwischen auch auf die Alterssicherung angewandt. Am Beispiel zweier zentraler Zielkomplexe - 'fiskalische Na...

  1. Selbstreflexivität und Subjektivität im Auswertungsprozeß biographischer Materialien : zum Konzept einer "Projektwerkstatt qualitativen Arbeitens" zwischen Colloquium, Supervision und Interpretationsgemeinschaft

    OpenAIRE

    Mruck, Katja; Mey, Günter

    1998-01-01

    Hat die qualitative Forschung in der akademischen Psychologie auch an Boden gewonnen, bleibt doch der Umgang mit der Subjektivität, insbesondere mit der der Forschenden, ein Problem. Es werden Versuche außerhalb der Textwissenschaft genannt, die Beziehung zwischen Forschungssubjekt und -objekt neu zu konzeptionieren. Im Mittelpunkt steht das Beispiel der "Projektwerkstatt qualitativen Arbeitens" (PW), die seit 1994 an der Freien Universität Berlin eingerichtet ist und in Gruppen klinisch-psyc...

  2. "Spezielle staatliche Beziehungen" : Versuch einer Neupositionierung Taiwans im Verhältnis zur VR China

    OpenAIRE

    Abele, Corinne

    1999-01-01

    Die Äußerungen des taiwanesischen Präsidenten Lee Teng-hui vom 9.7.1999, verkürzt 'Zwei-Staaten-Theorie' (liang guo lun) genannt, haben zu großen politischen Spannungen in der Taiwanstraße geführt und eine neue Diskussionsrunde über die sog. 'Ein-China'-Politik ausgelöst. Dadurch wurde deutlich, welcher Spielraum sich durch die Adaption einer derartigen Situationsbeschreibung für Taiwan eröffnen könnte. Die Äußerung Lee Teng-huis ist dabei nicht nur im Hinblick auf die Beziehungen zur VR Chin...

  3. Hyaluronan (Erectus(R in der Behandlung der Osteoarthritis (OA des Kniegelenks - Ergebnisse einer offenen Anwendungsbeobachtung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leeb BF

    2007-01-01

    Full Text Available Ziel der Untersuchung war es, praxisrelevante Daten hinsichtlich der Wirksamkeit, Verträglichkeit und Auswirkung auf die Lebensqualität einer in Österreich neu zugelassenen Hyaluronan-Präparation (Erectus(R; MW 1.100 KD zu erhalten. Patienten und Methodik: Zu diesem Zweck wurden 204 Patienten mit OA des Kniegelenkes, Kellgren-Lawrence (KL I–III (mean 61,1 a [31 a–100 a]; mean BMI 26,9; 57,2% weiblich, 42,8 % männlich von Oktober 2005 bis April 2006 in diese offene multizentrische Anwendungsbeobachtung eingeschlossen. Die Patienten erhielten fünf Injektionen Erectus(Rintraartikulär im Abstand von einer Woche. Primärer Endpunkt war die Verbesserung des Ruheschmerzes zu Visite 5 (Woche 5. Sekundäre Endpunkte waren Verbesserung des Ruheschmerzes bei Visite 6 (Woche 13 sowie des Bewegungsschmerzes, der Beweglichkeit und der Zufriedenheit mit der Lebenssituation. Alle Parameter wurden von den Patienten anhand einer Likert-Skala (0–10 beurteilt. Darüber hinaus erfolgte die Beurteilung von Gesamtwirksamkeit, Verträglichkeit und Gesamtzufriedenheit durch Prüfarzt und PatientIn. Die statistische Auswertung erfolgte mittels T-Test und Chi-Quadrat-Test. Fehlende Werte wurden gemäß LOCF ersetzt. Ergebnisse: Der Ruheschmerz wurde von den Patienten zu Beginn mit im Mittel 4,68 angegeben und verbesserte sich auf 2,04 bei Visite 5 bzw. auf 1,8 bei Visite 6 (p 0,01. Die Verbesserung war bei Patienten mit KL Grad I am stärksten und bei KL III am geringsten ausgeprägt. Die subjektive Beurteilung der Beweglichkeit sowie die Zufriedenheit, mit dem aktuellen Krankheitszustand längerfristig leben zu müssen, verbesserte sich ebenfalls signifikant (p 0,01, wobei dabei interessanterweise die stärksten Veränderungen bei Patienten mit KL III festzustellen waren. Patienten und Behandler beurteilten die globale Wirksamkeit parallel positiv, wie auch die Verträglichkeit. Die Beurteilung der Gesamtzufriedenheit nach einem Schulnotensystem (1–5 ergab

  4. Stumpfe Federn in einer dumpfen Zeit? Deutschsprachige satirische Lyrik zwischen 1871 und 1890

    OpenAIRE

    Schmähling, Klaus-Peter

    2007-01-01

    La tesi amb el títol Stumpfe Federn in einer dumpfen Zeit? Deutschsprachige satirische Lyrik zwischen 1871 und 1890 , de 546 pàgines, estudia la poesia satírica en alemany de les dues dècades entre 1871 i 1890 - una època de la història de la sàtira molt poc tractada en antologies i estudis. Intenta comprovar la hipòtesi que, contràriament a l' opinió predominant, en aquestes dues dècades sí que existia una ampla cultura de poesia satírica quantitativament més important, qualitativament millo...

  5. Religionenlernen im Ethikunterricht. Ein Versuch aus der Perspektive einer angewandten Religionswissenschaft.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Feichtinger

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: The growing importance of ethics classes raises the question of positioning and methods of learning about (world religions in school. So far, a confessional religious education has covered other religious traditions, but now also curricula of ethics classes usually contain elements of religious studies. But how can religious knowledge be integrated sensibly in an otherwise philosophical- ethical education? Beyond that, do ethics classes in the sense of applied ethics need a more comprehensive understanding of religious studies not only as an ‚objective‘ approach to religion, but in the sense of applied/engaged religious studies? The article explores these problems also in view of possible future prospects of religious learning (not only ‘about’, but also ‘from’ in the context of ethics classes. DEUTSCH: Mit der zunehmenden Bedeutung von Ethikunterricht stellt sich auch die Frage nach der Verortung und Zugänglichmachung des Themas Religion/Weltreligionen in der schulischen Bildung. Bisher im konfessionellen Religionsunterricht angesiedelt, übernimmt meist der Ethikunterricht nun die Aufgabe einer religionswissenschaftlich gestützten Auseinandersetzung mit der Thematik. Dabei ist jedoch zu fragen, wie Religionenkunde konzeptuell im Ethikunterricht verankert werden kann ohne ein Anhängsel zum übrigen philosophisch-ethischen Unterricht zu sein. Hier bieten sich verschiedene Zugänge an. Darüber hinaus ist aber noch einmal zu fragen, ob ein Ethikunterricht im Sinne einer auch angewandten Ethik noch einmal ein umfassenderes Verständnis von Religionswissenschaft benötigt und dieses im Konzept der angewandten Religionswissenschaft finden kann. Der Artikel beleuchtet diese auch wissenschaftstheoretische Problematik im Hinblick auf mögliche Zukunftskonzepte von religiösem Lernen im Kontext des Ethikunterrichts.

  6. Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Markus Trapp

    2015-12-01

    Full Text Available In diesem Vortrag wird gezeigt, dass der Einstieg in Social Media nicht nur eine externe, sondern auch eine interne Veränderung der Bibliothek darstellt. Des Weiteren wird die Frage untersucht, ob der Rückgriff auf Fachliteratur zum Veränderungsmanagement bei der Entwicklung und der Umsetzung einer Social-Media-Strategie sinnvoll ist. Exemplarisch geschieht dies durch die Vorstellung des Acht-Stufen-Modells des Change Management nach Kotter; dessen Schritt für Schritt gezeigte Anwendung wird auf die Einführung von einem Social-Media-Konzept übertragen. Abschließend wird das Social-Media-Konzept der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg vorgestellt, das der Vortragende verantwortlich im Rahmen einer Stabsstelle Social Media seit 2010 an der Bibliothek umsetzt. The paper shows that the introduction of social media does not only bring about external changes, but also internal changes at the library. Furthermore, it examines whether studies on change management can be of help for developing and implementing a social media strategy in a library. Kotter’s eight-step model of change management is used as an example. It is shown how his step-by-step model can be applied to the introduction of social media. Finally, the paper presents the social media concept of the Hamburg State and University Library, for which the author has been responsible since 2010 in the context of a special function unit “Social Media”.

  7. Untersuchungen zur Verträglichkeit einer lipidreichen Gesamtnährlösung bei totaler periphervenöser Ernährung

    OpenAIRE

    Horn, Anja Ruth

    2002-01-01

    Ziel dieser Untersuchung war die Verträglichkeit einer neu entwickelten fettreichen Gesamtnährlösung zu beobachten. Es konnte gezeigt werden, daß eine parenterale Ernährung periphervenös sinnvoll und risikoarm durchführbar ist, indem man die Plasmaisotonie der Fettemulsionen nutzt. Im Rahmen der Untersuchung wurde 20 Patienten ohne relevante Stoffwechselerkrankung fünf Tage lang eine Gesamtnährlösung, bestehend aus 500ml einer 20%igen Fettemulsion, 234 ml einer 40%igen Glukoselösung un...

  8. Vitamin D-Defizit, Knochendichte und osteologische Marker des Knochenstoffwechsels bei türkischen Migranten in Deutschland im Vergleich zu einer deutschen Kontrollgruppe

    OpenAIRE

    Selseleh-Zarkesh, Omid

    2009-01-01

    Bei dem Krankheitsbild der Osteomalazie handelt es sich um eine systemische Erkrankung des Knochens infolge einer Mineralisationsstörung. Diese ist meist durch einen Vitamin D-Mangel bedingt, seltener durch eine Störung des Phosphatstoffwechsels. Eine reduzierte Knochendichte, wie sie bei der Osteomalazie und Osteoporose zu finden ist, geht mit einer Risikoerhöhung für knöcherne Frakturen wie auch mit einer erhöhten Morbidität und Mortalität einher. Das Ziel der vorliegenden Arbeit galt de...

  9. Zur Problematik des Begriffes Quotativ am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto | Kvotatyvo sąvokos problema nagrinėjant konstrukciją so nach dem Motto ‘atseit’

    OpenAIRE

    Jurgita Sinkevičienė

    2013-01-01

    In diesem Beitrag wird auf die Problematik der Abgrenzung von Quotativen und Reportativen eingegangen. Die Analyse wird am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto durchgeführt, wobei die Belege mit Hilfe der Suchmaschine Google sowie verschiedener Internetforen wie www.hochzeitsforum.de, www.bfriends.brigitte.de/foren zusammengestellt sind. Es soll gezeigt werden, dass die Quotative im Gegensatz zu Reportativen sich der Funktion der Marker der interpretativen Verwendung annähern. Ander...

  10. Öffnung von Bildungswegen in der Sekundarstufe II und die Wahrung von Standards. Analysen am Beispiel der Englischleistungen von Oberstufenschülern an integrierten Gesamtschulen, beruflichen und allgemein bildenden Gymnasien

    OpenAIRE

    Köller, Olaf; Baumert, Jürgen; Cortina, Kai S.; Trautwein, Ulrich; Watermann, Rainer

    2004-01-01

    Am Beispiel gymnasialer Oberstufen in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen wurde untersucht, welche Konsequenzen die Öffnung der Wege zur Hochschulreife für das in der Oberstufe erreichte Leistungsniveau in Englisch hat. Die Englischkenntnisse wurden mithilfe des Test of English as a Foreign Language (TOEFL) erfasst. Der TOEFL erlaubt, anhand von kritischen Werten, die amerikanische Universitäten als Aufnahmekriterium für ausländische Studenten festsetzen, Leistungserwartungen (Standards...

  11. Entwicklung und Evaluation des Konzepts der multimodal-handlungsspezifischen Warnungen am Beispiel von Warnhandschuh und Warnmanschette zur Nutzerunterstützung bei Wartungstätigkeiten im industriellen Kontext

    OpenAIRE

    Schmuntzsch, Ulrike

    2014-01-01

    Thema dieser Arbeit ist die Entwicklung und Evaluation des Konzepts der multimodal-handlungsspezifischen Warnungen am Beispiel von Warnhandschuh und Warnmanschette zur Nutzerunterstützung bei Wartungsvorgängen im industriellen Kontext. Diese Arbeitsprozesse gelten als besonders anfällig für fertigkeits- und regelbasierte Fehler, bei denen das korrekte Wissen lediglich schnell und zielgerichtet aktiviert werden müsste. Konventionelle Warnsysteme, die direkt in die jeweilige Maschine integriert...

  12. Die Veränderung der Grenzen in einer transnationalen Gebietskörperschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karen Denni

    2009-12-01

    Full Text Available L’objet de notre article est de mettre en lumière la multiplicité des frontières qui structurent la zone frontalière de Strasbourg-Ortenau. Au cours de son histoire, la frontière francoallemande a considérablement évolué. Zone conflictuelle de rupture comme lors de la guerre franco-allemande de 1870-1871, elle représente désormais un espace pacifié et intégré dans un ensemble politique européen plus large. La convention pour la création d’un eurodistrict franco-allemand conclue en 2005 prévoit même le dépassement des frontières politiques et administratives en visant la fusion de ces deux collectivités contiguës séparées par le Rhin et concourt, grâce à la proximité géographique et organisationnelle que permet la petite structure ainsi créée, à faciliter l’articulation entre l’échelle locale et l’échelle globale. Mais, malgré cette convention qui a intensifié la coopération transfrontalière, ce projet suscite encore de nombreuses interrogations aux plans juridique, politique et social. En outre, les citoyens français et allemands de la zone du Rhin supérieur restent finalement assez peu informés de l’importante progression que connaît la coopération transfrontalière dans ce secteur et n’y voient que peu d’avantages. Une plus large implication des citoyens à ce projet semble indispensable afin que ceux-ci apportent créativité et dynamisme à la construction d’une nouvelle entité politique dans laquelle il leur sera alors possible de s’identifier. Un long chemin reste donc à parcourir avant que le Rhin cesse de représenter une frontière entre la France et l’Allemagne et se transforme en un véritable trait d’union entre ces deux pays.Ziel dieses Artikels ist es, die vielfältigen Aspekte der Grenzen darzulegen, die den Grenzraum Straßburg-Kehl strukturieren. Im Laufe ihrer Geschichte hat die deutsch-französische Grenze einen großen Wandel vollzogen, von einer

  13. Untersuchung zur Verbesserung des Vitamin-D-Stoffwechsels bei Altersheimbewohnern mittels einer Bestrahlung mit ultraviolettem Licht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Scharla SH

    2006-01-01

    Full Text Available Vitamin-D-Mangel ist ein bedeutender Risikofaktor für Knochenbrüche im Alter. Die vorliegende Untersuchung überprüfte die Wirkung einer künstlichen UV-Licht-Bestrahlung auf den Vitamin D-Status, die Parathormonkonzentration im Serum sowie den Knochenabbaumarker NTX im Urin (NTX = quervernetzte N-Telopeptide aus Kollagen Typ 1 bei älteren Frauen im Altersheim. Die UV-Licht-Bestrahlung wurde mit 3 verschiedenen kommerziellen Lampen durchgeführt, die nicht primär für medizinische Anwendungen vorgesehen waren. Es wurden insgesamt 18 Bestrahlungseinheiten über 6 Wochen durchgeführt, wobei die Bestrahlungsdosis jeweils 30 bis 40% der minimalen Erythemschwellendosis betrug. Die Bestrahlung wurde von den Probanden ohne Nebenwirkungen gut vertragen. Vor Beginn der Bestrahlung (im Spätwinter, Februar war der Vitamin-D-Versorgungsgrad der Altersheimbewohnerinnen sehr schlecht (25-Hydroxyvitamin D 25 nmol/l bei mehr als 80 % der Frauen, weiterhin war der Knochenabbaumarker NTX deutlich erhöht. Es kam unter Bestrahlung und auch in der Nachbeobachtungszeit zu keiner signifikanten Änderung der Serumkonzentration von 25-Hydroxyvitamin D und Parathormon, der Knochenabbaumarker NTX zeigte in einer Gruppe einen leichten Rückgang. Es zeigte sich weiterhin eine erwartete inverse Korrelation der Serumkonzentration von Parathormon mit 25-Hydroxyvitamin D (r = –0,19; p 0,03 und überraschend eine positive Korrelation zwischen Kalzium und Parathormon (r = 0,24; p 0,02, auf eine autonomisierte Parathormonsekretion bei einigen Frauen hinweisend. Parathormon war weiterhin positiv mit dem Knochenabbaumarker NTX korreliert (r = 0,21; p 0,026, dagegen gab es keine signifikante Korrelation zwischen 25-Hydroxyvitamin D und dem Knochenabbaumarker NTX (p = 0,83 und auch nicht zwischen 25-Hydroxyvitamin D und der alkalischen Phosphatase (r = –0,04, p = 0,648. Fazit: Das durchgeführte Bestrahlungsprotokoll konnte den Vitamin D-Status nicht signifikant verbessern

  14. Life-threatening colonic hemorrhage in Crohn`s disease: angiographic appearance; Angiographische Diagnostik einer lebensbedrohlichen Kolonblutung bei Morbus Crohn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhr, T.; Lenglinger, F.X.; Froehler, W.; Meindl, S.; Spoettl, A. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Inst. Radiologie I; Allinger, S. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Abt. Interne I; Balon, R. [Allgemeines oeffentliches Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz, Wels (Austria). Inst. Pathologie I

    1997-09-01

    Life-threatening colonic hemorrhage is a very rare condition in Crohn`s disease. Lower gastroinstestinal hemorrhage in Crohn`s disease occurs in 0.6-2.5% of cases. In a patient presenting with severe gastrointestinal bleeding after ileocolectomy, mesenteric angiography provided precise localisation of the bleeding site in the area of the splenic flexure. (orig.) [Deutsch] Lebensbedrohliche durch einen Morbus Crohn hervorgerufene Blutungen im Dickdarmbereich sind mit einer Inzidenz von 0,6-2,5% eine Raritaet. Wir berichten ueber einen an Morbus Crohn erkrankten Patienten, bei dem nach einer Ileozoekalresektion eine massive Blutung des unteren Gastrointestinaltraktes aufgetreten war. Angiographisch gelang eine exakte Lokalisation der Blutungsquelle im Bereich der linken Kolonflexur. (orig.)

  15. Die "Forschungsstelle Qualitative Methoden" an der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf: Ansätze zu einer sozialwissenschaftlich angeregten Psychotherapieforschung

    OpenAIRE

    Stratkötter, Andreas

    2000-01-01

    Es wird die qualitative Forschungstätigkeit der Abteilung Psychosomatik an der Universität Düsseldorf vorgestellt. Die Auswahl und Entwicklung qualitativer Forschungsmethoden für unser Arbeitsfeld wird angesprochen, in einer Übersicht werden die bearbeiteten Themen präsentiert: Narrative und Selbstbeschreibungen in psychotherapeutischen Erstgesprächen; musiktherapeutische Improvisationen; das Krankheitserleben von Endometriose-Patientinnen; Perspektiven des Verlaufs einer teilstationär-psycho...

  16. Neuroprotektion durch Nikotin, Clenbuterol, Memantin und Prolin-reiches Peptid in einer Primärkultur von postnatalen Hippocampuszellen der Ratte

    OpenAIRE

    Kremers, Wolfram-Alexander

    2004-01-01

    Die durch Nikotin und Nikotinrezeptoragonisten (Epibatidine, ABT-494) vermittelte Neuroprotektion beruht u.a. auf der vermehrten Expression der mRNA von bFGF und einer vermehrten Expression von bFGF [6], [28]. Sowohl in-vitro als auch in-vivo konnte keine Beteiligung des Wachstumsfaktors TGF-ß1 an der durch Nikotin vermittelten Neuroprotektion nachgewiesen werden. In einer postnatalen, hippocampalen Mischkultur wurde keine Regulat...

  17. Der Einsatz der Extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT) zur Behandlung des Podotrochlose-Syndroms : Eine Untersuchung zur Wirksamkeit einer neuen Therapiemethode bei der Hufrollenerkrankung des Pferdes

    OpenAIRE

    Blum, Nadine

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Untersuchung der Wirksamkeit der Extrakorporalen Stoßwellentherapie zur Behandlung des Podotrochlosesyndroms des Pferdes. Zur Untersuchung und Behandlung stand eine Gruppe von 42 Pferden unterschiedlichen Alters und Geschlechts zur Verfügung. Insgesamt wurden 63 Gliedmaßen dieser Patienten therapiert. Einschluss in die Studie fanden ausschließlich erfolglos vorbehandelte Tiere mit einer mindestens 3-monatigen Stützbeinlahmheit einer Vordergl...

  18. Verantwortungszuschreibungen in der sozialen Eindrucksbildung über Vergewaltigungsopfer und-täter : zur Replikation einiger amerikanischer Ergebnisse an einer deutschen Stichprobe

    OpenAIRE

    Krahé, Barbara

    2009-01-01

    Aus der Vielzahl der in amerikanischen Studien untersuchten Einflußgrößen auf die Verantwortungsattributionen von Beobachtern an Täter und Opfer in Vergewaltigungsdelikten wurden die auf Opfer-, Täter- und Beurteilerseite am besten bestätigten Variablen herausgegriffen und einer Vergleichsuntersuchung mit einer deutschen Stichprobe zugrundegelegt: der soziale Status des Opfers, der soziale Status des Täters und die Geschlechtszugehörigkeit der Beurteiler. 75 Versuchspersonen sahen einen Filma...

  19. Review: Patricia Arnold (2003). Kooperatives telematisches Lernen aus der Perspektive der Lernenden – Qualitative Analyse einer Community of Practice im Fernstudium

    OpenAIRE

    Petersheim, Albert K.

    2006-01-01

    Welche Bedeutung kommt dem kooperativen Lernen im Zusammenhang mit dem Fernstudium zu? Kann das Internet dabei eine fördernde, unterstützende Rolle spielen? Diese Fragen untersucht Patricia ARNOLD in ihrer Dissertation, wobei sie sich auf das Fernstudium mit seinen besonderen Bedingungen des Lernens bezieht. In der vorliegenden qualitativ-empirischen Untersuchung einer Gemeinschaft von Fernstudierenden untersucht ARNOLD, wie selbst bestimmtes Lernen innerhalb einer Gruppe kooperativ und onlin...

  20. Evaluation einer öffentlich angebotenen Spiromtetrie als Maßnahme zur Primärprävention von Folgeerkrankungen des Rauchens

    OpenAIRE

    Kleye, Christin

    2011-01-01

    Die effektivste Maßnahme zur Verhinderung der chronischen obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) und anderer Folgeerkrankungen des Rauchens ist es, rechtzeitig mit dem Rauchen aufzuhören. Es konnte gezeigt werden, dass der Nachweis einer Atemwegsobstruktion in der Spirometrie bei Rauchern die Wahrscheinlichkeit erhöht, diese zum Rauchverzicht zu motivieren. Dabei handelt es sich jedoch um Sekundärprävention. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss eines Normalbefundes einer öffentlich...

  1. Gesundheitsökonomie einer Packungsgrößenbeschränkung: Gutachten im Auftrag der Johnson & Johnson GmbH

    OpenAIRE

    May, Uwe; Bauer, Cosima; Wasem, Jürgen

    2014-01-01

    [Fazit und Schlussfolgerungen] Das vorliegende Gutachten ergänzt die in den Fachkreisen primär unter arzneimittelrechtlichen Gesichtspunkten geführte Diskussion einer Packungsgrößenbegrenzung rezeptfreier Analgetika um Argumente aus der gesundheitspolitischen und insbesondere der gesundheitsökonomischen Sichtweise. Die konkrete Fragestellung für das Gutachten lautete: Gibt es aus gesundheitsökonomischer respektive gesundheitspolitischer Sicht Argumente, die dem unterstellten Nutzen einer erhö...

  2. Die Nutzung der Achtsamkeits-Meditation im Gesundheitswesen: Kann das Verfahren der Protokollanalyse zur Triangulation einer Untersuchung mit Grounded Theory genutzt werden?

    OpenAIRE

    Mason, Oliver J.

    2002-01-01

    In einer Studie über Achtsamkeits-Meditation, wie sie von Teilnehmer(inne)n mit einer Vorgeschichte von Depression praktiziert wird, wurden die Methoden der Grounded Theory und der Protokollanalyse trianguliert. Die Protokollanalyse ist eine empirische qualitative Methode (mit einem quantitativen Teil), die für eine Triangulation mit anderen qualitativen Methoden wie der Grounded Theory bisher noch wenig berücksichtigt wurde. Die Protokollanalyse wurde auf Daten angewendet, die mit Hilfe der ...

  3. Zum Einfluß platinmodifizierter Aluminidschichten auf das thermo-mechanische Ermüdungsverhalten einer einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung

    OpenAIRE

    Grube, Friederike

    2004-01-01

    Die Arbeit befaßt sich mit dem Einfluß von Diffusionsschutzschichten auf die Spannungsantwort und Lebensdauer einer beschichteten einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung (CMSX-6) unter thermo-mechanischen Ermüdungsbedingungen (TMF, thermo-mechanical fatigue). Hierbei werden zwei verschiedene platinmodifizierte Aluminidschichten mit unterschiedlichen Mikrostrukturen (zweiphasig mit hohem Al-Gehalt, einphasig mit niedrigem Al-Gehalt) verglichen. Um schichtinduzierte Einflüsse auf die Lebensd...

  4. Untersuchungen über zellphysiologische Effekte einer Selektion auf Staubbadeaktivität bei der Japanischen Wachtel (Coturnix japonica)

    OpenAIRE

    Küneweg, Claudia

    2006-01-01

    Zielstellung der vorliegenden Arbeit war es, die Zusammenhänge zwischen Verhalten und Stoffwechselphysiologie näher zu beleuchten. Als Versuchstiere dienten japanische Wachteln, die zuvor einer Zweiwegeselektion für das Merkmal Staubbadeaktivität unterworfen worden waren. Die auf diese Weise entstandenen Linien H (hohe Staubbadeaktivität), N (niedrige Staubbadeaktivität) und K (nicht selektierte Kontrolllinie) unterschieden sich in diesem Merkmal signifikant voneinander. Im Rahmen der ...

  5. Informationskompetenz und studentisches Lernen im elektronischen Zeitalter : Problemfelder und Praxisansätze in einer Technischen Universität.

    OpenAIRE

    Hapke, Thomas

    2002-01-01

    Die Integration der Vermittlung von allgemeiner und fachlicher Informationskompetenz in das Lernen und Lehren an unseren Universitäten ist eine wichtige Voraussetzung für die zeitgemässe Qualifizierung von Hochschulabsolventen. Der Beitrag gibt eine Übersicht zur Ausgangssituation, zu Problemen, Zielen, Inhalten und Methoden der Vermittlung von Informationskompetenz im Rahmen studentischen Lernens aus der Sicht der Universitätsbibliothek einer Technischen Universität. Die...

  6. Die Neovaskularisation im präformierten Gewebelappen in Abhängigkeit von der Implantation einer Silikon-Elastomerfolie

    OpenAIRE

    Kaye, Kai Oliver

    2005-01-01

    Einleitung: Die aktuellen Techniken der freien Lappentransplantation mit mikrovaskulärer Anastomose haben bekannte Nachteile durch die Begrenzung der verfügbaren Spenderareale, den teilweisen Funktionsverlust und ggf. die Deformierung dieser Areale. Häufig entstehen weitere Nachteile im Empfängerareal dadurch, dass Farbe, Kaliber oder Hauttyp einer optimalen Rekonstruktion entgegenstehen. Die Präformierung eines Gewebelappens durch die Implantation eines versorgenden Gefäßträgers macht es mög...

  7. Nachweis der Kinin-B1-Rezeptor-Hochregulation im Schwein bei Tieren mit einer vorbestehenden Infektion

    OpenAIRE

    Lehner, Markus

    2003-01-01

    Als wichtige Mediatoren der akuten und chronischen Entzündungsreaktion gelten Bradykinin und seine Derivate. Als Rezeptoren dieser Kinine sind der Kinin B2- und B1-Rezeptor bekannt. Ziel dieser Arbeit war der Beweis einer Kinin B1-Rezeptorhochregulation im Rahmen der inflammatorischen Antwort bei Schweinen, die unter natürlichen Bedingungen eine das Immunsystem alternierende Infektion erworben hatten. Eine erhöhte Stimulierbarkeit des Kinin B1-Rezeptors unter Ausgangsbedingungen (Grup...

  8. Futterqualität und Rekrutierungsverhalten bei einer stachellosen Biene, die einen Duftpfad legt (Scaptotrigona aff. depilis)

    OpenAIRE

    Schmidt, Veronika M; Zucchi, Ronaldo; Barth, Friedrich G

    2008-01-01

    Innerhalb der sozialen Insekten haben viele Gruppen die faszinierende Fähigkeit entwickelt, Nestgenossinnen zu rekrutieren. Rekrutierung beruht auf einer Kommunikation, die angewandt wird, um Mitglieder des Nestes zu einem bestimmten Ort zu bringen, wo Arbeit von Nöten ist (Wilson 1971). Daher beinhaltet die Rekrutierungskommunikation sowohl die Aktivierung von Nestgenossinnen innerhalb des Nestes, als auch die Orientierungshilfen für das Auffinden des Zielortes (Traniello & Robson 1995). Die...

  9. Effekte unterschiedlicher Konzentrationen einer kalziumhaltigen Salzhydratschmelze auf das erosive Potential säurehaltiger Getränke

    OpenAIRE

    Monova, Asya

    2011-01-01

    Das Phänomen „dentale Erosionen an Zahnhartsubstanz“ als Folge des erhöhten Konsums von sauren Getränken stand im Mittelpunkt der vorliegenden in-vitro Studie. Das Ziel war, den remineralisierenden Einfluss einer neuartigen calciumhaltigen Salzhydratschmelze auf das erosive Potential handelsüblicher säurehaltigen Getränke wie Coca Cola, Orangensaft, Eistee u. a. zu untersuchen. Unterschiedliche Konzentrationen dieser calciumreichen Salzhydratschmelze (SHS) wurden den Testgetränken in Pulverfo...

  10. Elektrochemisch gesteuerte zeitaufgelöste Infrarotspektroskopie an Redox-Membranproteinen in einer biomimetischen Membran-Architektur

    OpenAIRE

    Kirste, V.

    2007-01-01

    Das Protein Cytochrom c Oxidase (CcO) ist ein Enzym der mitochondrialen Atmungskette. Als letzter Komplex (Komplex IV) einer Elektronentransportkette katalysiert sie die Reduktion von molekularem Sauerstoff zu Wasser. Hierbei werden Elektronen von Cytochrom c (Cc) in das Enzym geleitet. Die durch den Redoxprozess freiwerdende freie Enthalpie wird dazu genutzt, einen Protonengradienten über die innere Mitochondrien-Membran aufzubauen. Die zurückwandernden Protonen treiben in der ATP-Synthase d...

  11. Logfile-Analysen zur Evaluation der didaktischen Einbettung von CSCL-Systemen - am Beispiel der CommSy-Nutzung in offenen Seminaren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Klein

    2005-02-01

    Full Text Available In unserem Beitrag evaluieren wir die didaktische Einbettung einer CSCL-Anwendung anhand von Logfile-Analysen. Dazu betrachten wir exemplarisch die Nutzung des webbasierten Systems CommSy in einer projektorientierten Lehrveranstaltung, die wir als offenes Seminar charakterisieren. Wir erzielen zwei Ergebnisse: (1 Wir geben Hinweise zur Gestaltung des Nutzungskontexts eines CSCL-Systems sowie zur Unterstützung seiner anfänglichen und kontinuierlichen Nutzung. (2 Wir beschreiben die Analyse von Nutzungsanlässen und -mustern sowie von NutzerInnentypen anhand von Logfiles. Dabei können Logfile-Analysen zur Validierung weiterer Evaluationsergebnisse dienen, sind selbst jedoch nur in Kombination mit zusätzlichen Informationen zum Nutzungskontext interpretierbar.

  12. Religion und Religionsunterricht in einer pluralen Gesellschaft. Empirische Perspektiven, entwickelt und kommentiert aus protestantischer Perspektive.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Günter Heimbrock

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: Sociology of religion assumes that the gap between personal believing and people`s belonging to religious groups in contemporary European societies is still growing. At the same time theologians often summon the idea of an overall decline of personal truth convictions anyhow. The article evaluates the empirical data from selected German schools looking for teacher`s personal adoption of religious orientation in subject-related ways. It evaluates the interplay between personal position-taking of teachers, their classroom practice and its constitutive factors (pupils, contexts of school and schooling etc.. DEUTSCH: Wie gehen Religionslehrkräfte an öffentlichen Schulen unter Bedingungen gesellschaftlicher Pluralisierung mit der eigenen religiösen Position um? Passt die Bezugnahme auf die eigene Glaubensüberzeugung noch in die Gegenwart? Der Beitrag skizziert Problemhorizonte dieser Frage, umreißt zentrale religionspädagogische Herausforderungen und entwickelt Antworten auf der Basis einer regionalen empirischen Untersuchung. Daraus ergibt sich eine neue Perspektive für den Konfessionsbezug des Religionsunterrichts.

  13. Medienbildung – ein Unterrichtsprinzip mit Mehrwert. - Versuch einer Annäherung.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Krucsay

    2010-06-01

    Full Text Available Unterrichtsprinzipien sind ‚zahnlose Tiger’, meinte vor einigen Jahren Rudolf Scholten, Bundesminister für Unterricht und Kunst. Wenn auch negativ, immerhin klarer als so manche Erklärungen, die die Komplexität von Unterrichtsprinzipien einzufangen versuchen. Mehr als ein Jahrzehnt ist seitdem vergangen, ob sich am Wahrheitsgehalt dieser Feststellung etwas geändert habe, sei der Beurteilung der Leserinnen und Leser überlassen, die die im österreichischen Lehrplan aufgezählten Unterrichtsprinzipien zumindest dem Namen nach kennen. Gemeinsam ist zunächst den Unterrichtsprinzipien, dass sie Querschnittsmaterien sind und daher theoretisch nicht nur in den explizit ihnen zugedachten Schwerpunktgegenständen, sondern in allen Fächern berücksichtigt werden sollen. Ihr Stellenwert in der schulischen Wertehierarchie ist sowohl bei Lehrenden als auch Lernenden gering bis nicht vorhanden. Erst wenn einer Materie aus unterschiedlichen Interessen Wichtigkeit zugestanden wird, erfolgt eine ‚Beförderung’ des Unterrichtsprinzips zum Unterrichtsgegenstand bzw. Bestandteil eines bestehenden Gegenstandes, wie z.B. Politische Bildung. (Zum Thema: Unterrichtsgegenstand oder Unterrichtsprinzip siehe auch http://www.medienimpulse.at/articles/view/189

  14. Scenarios of a deregulated electricity industry. Analysis; Szenarien einer liberalisierten Stromversorgung. Analyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Foerster, G.

    2002-07-01

    Four scenarios have been established which represent the spectrum of probable developments in the Internal Market until 2010. The content-related postulations are described in two parts. In the first part, various fundamental settings are defined which apply to all four scenarios alike, whereas in the second part a set of influencing variables (descriptors) are defined which develop along dissimilar, distinctive lines and thus can be used for modelling within the four different scenarios. Applying a special scenario analysing method, the cross-impact method, those combinations of descriptors can be derived which lead to conclusive scenarios and consistent postulations. (orig./CB) [German] Es wurden vier Szenarien erarbeitet, die das Spektrum der wahrscheinlichen Entwicklungen im EU-Binnenmarkt bis zum Jahr 2010 repraesentieren. Die inhaltlichen Aussagen werden in zwei Teilen beschrieben. Der erste Teil beinhaltet eine Reihe von Rahmengroessen, die fuer alle vier Szenarien gleich sind. Der zweite Teil besteht aus einem Satz von Einflussgroessen (Deskriptoren) mit verschiedenen Auspraegungen, in denen sich die vier Szenarien unterscheiden. Mit Hilfe einer speziellen Szenariotechnik, der Cross-Impact-Methode, bestimmt man diejenigen Kombinationen der Deskriptorauspraegungen, die zu in sich schluessigen Szenarien ohne widerspruechliche Assagen fuehren. (orig./CB)

  15. Empirische Sozialforschung im Internet. Befunde einer Onlinebefragung zu Inhalten und Erwartungen in der anonymen Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Joachim Gehrmann

    2008-04-01

    Full Text Available Mit der Darstellung und vergleichenden Interpretation von Daten aus einer 2007 durchgeführten Onlinebefragung soll ein Beitrag zur empirischen Fundierung der Arbeit in der Onlineberatung geliefert werden. Vorbereitet wurde die Untersuchung inkl. des einzusetzenden Fragebogens innerhalb eines Lehrforschungsprojekts am Fachbereich "Gesellschaftswissenschaften und Soziale Arbeit" der Hochschule Darmstadt. Wesentliches Ziel dieser Praxisforschung war es, Erwartungen und Bewertungen der Nutzer zur E-Mailberatung der "Helpline" des Caritasverbandes Mainz - zugleich ein Angebot der Beratungsplattform "das-beratungsnetz" - zu ermitteln. Die differenzierte Auswertung der Antworten von insgesamt 140 BefragungsteilnehmerInnen zeigt nicht nur alters-, geschlechts- oder themenspezifische Unterschiede bei der Nachfrage und Bewertung der Beratungsangebote auf, sondern verdeutlicht auch die Notwendigkeit, in der Onlineberatung noch genauer zwischen Informations- und Beratungsbedürfnissen unterscheiden zu müssen und weist neben verschiedenen Kritikpunkten die insgesamt hohe Akzeptanz der Onlineberatung nach. In einem weiteren Schritt werden diese Befunde mit anderen Untersuchungen zur Onlineberatung und zum Internetverhalten verglichen. Dabei werden wichtige Struktur- und Entwicklungsmuster für die Beratungspraxis aufgezeigt und auch der noch bestehende Forschungsbedarf in diesem Feld der Sozialen Dienste skizziert. Abschließende Hinweise zur Wahrung der Anonymität in der Forschungs- und Beratungspraxis und zur Notwendigkeit eines Forschungsverbundes in der Onlineberatung zeigen Wege auf, wie der E-Mail-/Onlineberatung geholfen werden kann, ihr Angebot erfolgreich klientInnenorientiert weiterzuentwickeln.

  16. Design of a propeller turbine with a variable revolution number; Entwicklung einer Propellerturbine mit variabler Drehzahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fella, G.; Wierer, C. [Fella GmbH Maschinen- und Apparatebau, Amorbach (Germany); Goede, E.; Batrekhy, S.; Ruprecht, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The small hydroelectric power station of Rupboden in the Oberfranken district was reactivated after having been decommissioned for 30 years. This new low pressure plant consists of an open-flume turbine with an adjustable diffusor and a firm rotor disk (propeller) with a vertical rod. A large range of operation at a constant height of fall is ensured by a variable revolution number. The profiles of the adjustable diffusor and rotor disk and the design of the draft tube were optimized using numerical flow calculation. First operating experience is very positive. The turbine runs extremely smoothly over the entire range. (orig.) [Deutsch] Das Kleinwasserkraftwerk Rupboden in Oberfanken wurde nach 30 Jahren Stillstand reaktiviert. Die neue Niederdruckanlage besteht aus einer Schachtturbine mit verstellbarem Leitapparat, feststehendem Laufrad (Propeller) mit senkrechter Welle. Zum Erzielen eines grossen Betriebsbereiches bei gleichbleibender Fallhoehe wurde eine variable Drehzahl vorgesehen. Die Profilierung von Leitapparat und Laufrad sowie die Formgebung fuer das Saugrohr wurden mit numerischer Stroemungsberechnung optimiert. Erste Betriebserfahrungen sind sehr positiv. Die Turbine laeuft im gesamten Leistungsbereich ausserordentlich ruhig. (orig.)

  17. Grundprobleme einer hermeneutik der leiblichkeit in zeiten der transformation des menschlichen Körpers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wiegerling Klaus

    2014-01-01

    Full Text Available Die Transformation des menschlichen Körpers durch bio- und informationstechnologische Aufrüstungen stellt die Auslegung unseres Leibes vor eine Herausforderung. Der Leib als Vermittlungskategorie zwischen Natur und Kultur kann nicht in der Dritten-Person-Perspektive erfasst werden, da er nur in einer Teilhabe-Perspektive, allerdings als historische Entität gegeben ist. Mit der Aufrüstung des menschlichen Körpers und der Transformation des Menschen zu einem posthumanen Wesen geht eine Entindividualisierung einher. Hermeneutik fordert vom Auslegenden die Positionierung zur zu verstehenden Sache und vermittelt zwischen Allgemeinheit und Besonderheit. Sie steht damit immer ein Stück neben der Wissenschaft (De singularibus non est scientia, gewinnt dadurch aber auch Lebensbedeutsamkeit. Hermeneutik als Teilhabehandlung zeichnet sich durch Positionierung, Vorgriff und Verweisung aus, hat als eine das Gegenwärtige in die Zukunft überschreitende Tätigkeit eine Orientierungsfunktion und benennt Grenzen wissenschaftlicher Weltauffassung. Solange der Leib noch Gegenstand von Verstehensprozessen ist, ist das posthumane Wesen noch nicht realisiert.

  18. Qualitäts- und Herkunftszeichen als Instrument des Agrarmarketings: Eine Bewertung am Beispiel der "Geprüften Qualität - HESSEN" aus Produzentensicht

    OpenAIRE

    Will, Sabine

    2013-01-01

    Die „Geprüfte Qualität – HESSEN“ (GQH) ist ein stufenübergreifendes Zertifizierungszeichen für Lebensmittel mit einem Herkunftsbezug. Der Beitrag bewertet die GQH aus Produzentensicht. Es wird untersucht, ob ein Beitrag zur Einkommenssicherung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft durch das Zeichensystem entsprechend seiner Zielstellung geleistet wird. Auf Basis der in einer Produzentenbefragung erhobenen Kosten- und Nutzeneffekte wird abgeleitet, dass im Durchschnitt der Fleischerzeuger der...

  19. Nostalgische Architektur im zeitgenössischen Fantasy-Film am Beispiel der "Herr der Ringe"- Verfilmungen von Peter Jackson vor dem Hintergrund des Historismus im 19. Jahrhundert

    OpenAIRE

    Morr, Charly Peter

    2014-01-01

    In Charly Morrs Dissertation wird die Frage behandelt, wie Nostalgie in Peter Jacksons "Der Herr der Ringe" und Chris Columbus' "Harry Potter und der Stein der Weisen" funktioniert. Nach einer kurzen Einführung in den Begriff der "Nostalgie", den Unterschied zwischen filmischer und realer Architektur, "Fantasy-Filmen", den Historismus des 19. Jahrhunderts, den Jugendstil, die Schlösser Ludwigs II. in Bayern, das Dornröschen-Schloss in Disneyland und "postmoderne Architektur" erklärt der Autor...

  20. Entwicklung eines dynamischen WAP-Interface am Beispiel der Geschäftspartnerverwaltung des Dokumentenmangementsystems DokWorks der Firma Phoenix EDV- Systemtechnik GmbH, Itzehoe

    OpenAIRE

    Schnoor, Mathias; Raasch, Jörg

    2016-01-01

    Seit 1999 ist es möglich, mit einem Mobiltelefon auch das World Wide Web zu benutzen. Die Technologie, die in Europa zur Verbindung von Mobiltelefon und Internet eingesetzt wird, nennt sich WAP (Wireless Application Protocol) [5], [6] und wurde als eigene, auf XML basierende Seitenbeschreibungssprache, die WML (Wireless Markup Language) [5], [6], entwickelt, die weitgehend an den HTML Standard (Hyper Text Markup Language) [8] angeglichen wurde. Die Arbeit behandelt die im Rahmen einer Studien...

  1. Ein systemdynamisches Modell zur Erklärung der Entstehung von Premiummarken am Beispiel des Automobilsektors : ein systemdynamisches Modell mit kausalanalytischer Validierung

    OpenAIRE

    Bommer, Thomas

    2010-01-01

    Mit sogenannten Premiummarken gelingt es Unternehmen immer wieder Margen zu erzielen, die deutlich über dem allgemeinen Branchendurchschnitt liegen. Fraglich ist daher, wie es zu einer entsprechend hohen Konsumentenpreisbereitschaft kommen kann, die erst überdurchschnittliche Margen erlaubt, und wie sich überhaupt solche attraktiven Premiummarken entwickeln und sich nachhaltig vom Basissegment abheben können. Die sich bipolar herausbildenden Marktsegmente unterscheiden sich auch in den Ausprä...

  2. Individuelle Migrationsentscheidungen am Beispiel polnischer Migranten in Baden-Württemberg : eine Untersuchung zum individuellen Entscheidungsverhalten bei transnationaler Mobilität

    OpenAIRE

    Seyffer, Silke

    2013-01-01

    Die vorliegende Studie behandelt die Frage, wie sich Individuen für eine nicht nur kurzzeitige transnationale Migration entscheiden: Geschieht dies nach rationalen Gesichtspunkten, nach objektivierbaren Kriterien mit einer Fülle von Informationen und durchdachtem Plan oder handelt es sich um spontane, subjektive Entscheidungen, bei denen Informationssuche und strukturierte Überlegungen im Vorfeld keine wichtige Rolle spielen? Eingangs werden für die Studie relevante Entscheidungs- und Mig...

  3. Pseudoaneurysma des Herzens als seltene Ursache für eine Linksherzdekompensation bei einer 69-jährigen Patientin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Auer J

    1998-01-01

    Full Text Available Die Linksherzinsuffizienz stellt in der klinischen Kardiologie eines der häufigsten Krankheitsbilder dar. Ursächlich sind für eine Pumpinsuffizienz des linken Ventrikels in der überwiegenden Anzahl der Fälle koronare oder hypertensive Myokardschädigungen, primäre myokardiale Funktionsstörungen und Klappenvitien verantwortlich zu machen. Eine rasche und exakte Diagnostik ist jedoch erforderlich, um insbesondere seltene, jedoch potentiell einer unmittelbaren kausalen Therapie zugängliche Ursachen (Herztumor, Aneurysma bzw. Pseudoaneurysma der Herzwand, Perikarderguß, Hämatoperikard für eine systolische oder diastolische Störung der kardialen Pumpfunktion zu erkennen. Wir berichten über eine 69-jährige Patientin, bei der vor drei Jahren als koronares Erstereignis ein nicht transmuraler Posterolateralinfarkt aufgetreten ist. Der Postinfarktverlauf war komplikationslos, in den Folgejahren bestanden bei guter Leistungstoleranz keine pektanginösen Beschwerden und klinisch keine Zeichen einer Herzinsuffizienz. 3 Jahre später ist es innerhalb einer Woche zu einer progredienten Linksherzinsuffizienzsymptomatik ohne pektanginöse Beschwerden gekommen. Hinweise für ein akutes myokardischämisches Geschehen fanden sich elektrokardiographisch und serologisch nicht. Echokardiographisch konnte im posterolateralen Wandbereich ein etwa 5x7 cm großes Pseudoaneurysma der Herzwand mit parietalen thrombotischen Auflagerungen dokumentiert werden. Die Kontraktionsfunktion des Restmyokards war unauffällig, für ein Klappenvitium bestand kein Anhaltspunkt. Es wurde eine rasche chirurgische Sanierung mit Aneurysmaresektion und Wiederherstellung der Ventrikelgeometrie mittels Patchplastik (Dacronvelour vorgenommen. Nach unkompliziertem perioperativem Verlauf konnte postoperativ eine gute globale linksventrikuläre Pumpfunktion dokumentiert werden. Die Patientin wurde am 10. postoperativen Tag in gutem Allgemeinzustand aus der stationären Pflege

  4. Testing and modification of a simple flow turbine; Messtechnische Untersuchung und Modifikation einer einfachen Durchstroemturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen; Fischer, G. [SKAT, St. Gallen (Switzerland)

    1997-12-31

    A study conducted at the IHS had the aim to obtain basic information on whether it is possible to build flow turbines following the free jet principle that are on a par with, or superior to, the conventional design, especially in terms of performance and the efficiency curve. Several inflow contours with a ventilated free jet and a conventional flow turbine were studied. The direct comparison of these variants revealed a slightly enhanced peak load efficiency and a very distinct superiority of the free jet contour during partial load. But the efficiency of all variants failed to attain the values claimed by commercial manufacturers. As compared to the initial contour, peak load efficiency was enhanced by 5 per cent. During partial load, the variants studied showed a distinct superiority of the free jet concept over the contour of conventional flow turbines. (orig.) [Deutsch] Am IHS wurde eine Untersuchung mit dem Ziel durchgefuehrt, grundlegende Aussagen zu gewinnen, ob Durchstroemturbinen mit dem Freistrahlprinzip gebaut werden koennen, die dem konventionellen Design, vor allem in bezug auf Leistungsausbeute und Wirkungsgradverlauf, gleichwertig oder ueberlegen sind. Es wurden mehrere Anstroemkonturen mit belueftetem Freistrahl und einer konventionellen Durchstroemturbine untersucht. Der direkte Vergleich der am Institut untersuchten Varianten ergab bei etwas hoeherem Spitzenwirkungsgrad sehr deutliche Vorteile der Freistrahlkontur im Teillastbereich. Das Wirkungsgradniveau aller Varianten lag jedoch unter den Werten, die von kommerziellen Herstellern veroeffentlicht werden. Gegenueber der Ausgangskontur wurde im Spitzenwirkungsgrad eine Verbesserung von 5% erreicht. Im Teillastbereich ergibt sich fuer die hier untersuchten Varianten eine deutliche Ueberlegenheit der Freistrahlkonzeption ueber die Kontur konventioneller Durchstroemturbinen. (orig.)

  5. Ensuring public welfare by prevention. Necessity and chances of sustainable development in Germany. WZN joint project ``Future of Work``, discussion paper No. 9; Wohlstand durch Vermeiden. Ueber die Notwendigkeit und die Chancen einer `zukunftsfaehigen Entwicklung` in Deutschland. WZN-Verbundprojekt `Zukunft der Arbeit`. Diskussionspapier Nr. 9

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennicke, P.

    1998-12-31

    `Nachhaltigkeitsziel` und der Wirklichkeit wie auch zur dominierenden Wirtschaftspolitik abzubauen. Dies liegt u.a. daran, dass stofflich definierte Vermeidungsstrategien noch zu wenig mit dem oekonomischen Umsetzungsinstrumentarium verbunden werden. Der Beitrag geht von der These aus, dass ein ressourcen- und energiesparender Produktions- und Lebensstil und die damit einhergehende `Oekologisierung` von Produkten und Maerkten sowohl in stofflicher als auch in wirtschaftlicher Hinsicht zu einer regional und national gestaerkten Kreislaufwirtschaft fuehren und tendenziell zu einer Erweiterung der oekonomischen und politischen Handlungsspielraeume beitragen. Fuer eine `Oekonomie des Vermeidens` ist es einerseits notwendig, ein ganzes Buendel von Strategien und von Instrumenten anzuwenden, die auf verschiedenen Handlungsebenen ansetzen und sich in der Eingriffstiefe unterscheiden muessen. Andererseits ist es wichtig, selbstregulierende und ueber oekonomische Anreize steuernde Regelkreise zu schaffen. Da die erfolgreich erprobten Instrumente des `Least-Cost Planning` in der Elektrizitaetswirtschaft - die bisher am meisten praktizitierte Form der `Oekonomie des Vermeidens` - nicht direkt auf andere Sektoren uebertragbar sind, muessen entsprechend erweiterte sektor- und zielgruppenspezifische Instrumentenbuendel entwickelt und praktisch getestet werden. `Oekonomie des Vermeidens` bedeutet dabei, die jeweils sektor- und zielgruppenspezifischen Instrumentenbuendel anzuwenden, die in den Schluesselsektoren Energie, Verkehr, Wasser und Abfall richtungsweisende Anreize fuer die Vermeidung von Ressourcen- und Umweltverbrauch setzen. Der Beitrag zeigt ausgewaehlte Beispiele fuer die Anwendung der `Oekonomie des Vermeidens`. (orig.)

  6. Derivation of ecotoxicologically based soil quality criteria for arsenic (methods and concepts); Ableitung oekotoxikologisch begruendeter Bodenqualitaetskriterien am Beispiel Arsen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Throl, C. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    Hintergrundwerte fuer Boeden liegen koennen. Indes sind Studien, in denen der Einfluss von Bodeneigenschaften wie Boden-pH, Bodentextur und Gehalt an organischen Kohlenstoff auf die Arsenwirkung untersucht wurde, nur in sehr geringer Anzahl vorhanden. Daher wurde das oekotoxikologische Bodenqualitaetskriterium fuer Arsen, mit 5 mg/kg Boden TG, an Hintergrundwerten fuer sandige Boeden orientiert ('Worst-Case'). Ein Vergleich der Ergebnisse mit oekotoxikologisch begruendeten Bodenqualitaetswerten aus Kanada, Daenemark, den Niederlanden und den Vereinigten Staaten zeigt, dass Werte fuer Arsen im Mittel bei nahezu 16 mg/kg Boden TG mit einer Spannweite von 5 bis 34 mg/kg liegen. Die Unterschiede zwischen den Werten sind massgeblich durch die unterschiedlichen konzeptionellen Ansaetze zur Ableitung der Bodenqualitaetswerte begruendet. (orig.)

  7. Hausfrauisierung der Bäuerinnen. Am Beispiel Westfalen-Lippes zwischen 1920–1960 Turning Women Farmers into Housewives

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elisabeth Meyer-Renschhausen

    2003-03-01

    Full Text Available Helene Albers Studie über Bäuerinnen in Westfalen im früheren 20. Jahrhundert basiert auf Interviews, der Auswertung von zeitgenössischem Quellenmaterial und einer Vielzahl vergessener zeitgenössischer Forschung. Darüber hinaus hat die Verfasserin eine unglaubliche Menge an Literatur der neueren Historie samt mentalitätshistorischen Ablegern bis hin zu soziologischen und agrarsoziologischen Studien durchgearbeitet. Ergebnis dieser immensen Arbeit ist, dass die Bäuerinnen die besonderen Opfer der Umstrukturierung der Landwirtschaft sind.Helene Albers’ study of women farmers in the early 20th century is based on interviews, historical sources, and a wealth of previously-forgotten contemporary research. Albers has scrutinized an incredible range of literature dealing with recent history, ranging from historical studies about local mentalities to sociological and agrarian-sociological studies. The result of her impressive research shows that women farmers in particular have been the victims of agrarian re-structuring. With the emergence of modern agriculture, women farmers became systematically marginalised, finally losing their independence on the farms as farms became subdivided. In pre-industrial agriculture, women farmers ran their own farms, and were able to make a living as farmers. It was only between 1920 and 1960 that the women farmers in Westfalen-Lippe lost their independence due to agricultural reforms. The founding of vocational agricultural schools for farm girls after the end of WWII only represented the final step in a series of steps that had aimed to turn farm women into rural housewives and consumers. Once women were no longer able to gain a living of their own by engaging in farming, they turned their backs to living and working on a farm. After all, why should a young woman want to become a homemaker out in the middle of nowhere? Albers’ research was conducted (and financed as part of a larger regional

  8. Erictho und die Figuren der Entzweiung – Vorüberlegungen zu einer Poetik der Emergenz in Lucans Bellum civile

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Arweiler

    2010-10-01

    Full Text Available Im Ausgang von der Möglichkeit, mit dem Wort figura Gestalten der Handlungsebene, dynamisch gefaßte Gedanken- / Wortgebilde und Erscheinungsweisen von Phänomenen geistiger und materieller Natur zu bezeichnen, läßt sich das Bellum civile als Werk beschreiben, an dessen Grund die Figur der Entzweiung steht, die durch eine Poetik der Emergenz in den Stoff entfaltet wird. Die vorgeschlagene Lektüre des Bellum civile wendet sich damit gegen das verbreitete Verständnis des Textes als eines (politischen, moralischen Kommentars zum Bürgerkrieg und kehrt die Hierarchie um: Der (sekundäre Bürgerkriegsstoff soll die zugrunde liegende Figur der Entzweiung explizieren, wird von dieser aber nicht gedeutet, sondern benutzt. Emergenz tritt als poetische Verhältnisbestimmung an die Stelle chronologischer und kausaler Erklärungsmodelle und behauptet eine bleibende Verbindung von Untergrund und hervortretendem Relief (Ereignis, Wesen, Gestalt. Dementsprechend lassen sich die Gestalten der Handlungsebene (figurae als Ekstasen des Textes fassen, die in einer Verdichtung des Textes aus dessen Oberfläche hervortreten, zugleich gemeinsam mit anderen Textelementen Erscheinungsweisen (figurae der abstrakten Figur der Entzweiung sind. Im sechsten Buch des Bellum civile wird die Ekstase insbesondere im Hervorgehen der Erictho aus der Konstruktion eines raum-zeitlich unmöglichen Thessalien kompositionell konkretisiert und imitationstechnischumgesetzt: Die ovidisch geprägte Begegnungsszenezwischen Sextus Pompeius und der textuell übercodierten Erictho bereitet den Boden für die Auffassung der Hexesowohl als einer Fortschreibung der nach Ovid vergehenden Sibylle als auch als figura (Gestalt und Erscheinungsweise Roms, das sich in einer Trennung von sich selbst gegenübertritt und im (poetischen Kannibalismus die Entzweiung zumVollzug bringt.

  9. Für Forschung und Kultur - Öffentlichkeitswirksame Darstellung bibliothekarischer Weltschätze und bibliothekarischer Wissenschaftsservices am Beispiel der Staatsbibliothek zu Berlin

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Schneider-Kempf

    2014-12-01

    Full Text Available Die Öffentlichkeitsarbeit der Staatsbibliothek zu Berlin zielt auf eine wirksame Darstellung ihrer bibliothekarischen Weltschätze und ihrer Serviceangebote für die Wissenschaft ab. Sie ruht auf drei Säulen: kulturelle Breitenbildung für wenig bibliotheksaffine Kreise, allgemeine und breit gefächerte Öffentlichkeitsarbeit sowie Aktionen, die sich an spezielle communities in der Wissenschaft richten. Der Beitrag informiert auch über die erfolgreiche Umsetzung dieser Strategie anhand zahlreicher Beispiele. Er zeigt, wie es der Staatsbibliothek in der Hauptstadt Berlin, in der viele Gedächtnisinstitutionen tätig sind, gelingt, öffentlich präsent zu bleiben und ihr Profil zu vermitteln. The public relations work of the Berlin State Library – Prussian Cultural Heritage aims at effectively presenting its globally significant treasures as well as its services for the scientific world. It is based on three pillars: cultural education for the general public, especially for people who are not naturally close to libraries; a general and wide variety of public relations work; and events which target special communities in science. The paper also presents many examples for the effectual implementation of this strategy. It shows how the State Library, in the capital city of Berlin with its many memory institutions, succeeds in keeping a strong presence and communicating its profile to the public.

  10. Psychiatrie im Nationalsozialismus. Zwangssterilisation und Euthanasie am Beispiel des Saarlandes The Psychiatry in National Socialism—Forced Sterilization and Euthanasia—Saarland as Example

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Torsten Mergen

    2006-03-01

    Full Text Available In seiner ausführlichen und anhand zahlreicher Patientenakten erarbeiteten Dissertationsschrift untersucht Christoph Braß die Folgen des rassenhygienischen Denkens am Beispiel des Saarlandes von 1935 bis 1945. Dabei analysiert er einerseits systematisch die Vorgänge im Rahmen der Zwangssterilisation von psychisch Kranken und Behinderten, andererseits zeigt er exemplarisch Vorgeschichte, Verlauf und Ergebnisse der Euthanasie an saarländischen Patienten. Es entsteht eine eindrucksvolle und durch die dichte Darstellung Betroffenheit auslösende Studie, die eine wichtige Lücke der NS-Forschung schließt.In his dissertation, compiled with great detail based on numerous patient files, Christoph Braß examines the consequences of racial hygienic thinking from 1935 to 1945 using the Saarland as an example. In so doing, he systematically analyses the incidents pertaining to the scope of forced sterilization of the mentally ill and disabled. Additionally, he exemplarily portrays the events leading up to the euthanasia of patients from the Saarland as well as the course of its progression and results. The study is impressive and the large number of cases provided as examples provokes dismay. The book fills an important gap in the research on National Socialism.

  11. Einige Überlegungen zur Bestimmung des Äquivalenzgrades am Beispiel des lexikalischen Feldes „Erhebung im Gelände“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daumantas Katinas

    2013-12-01

    Full Text Available Eine der wichtigsten Fragen in der kontrastiven Lexikologie, zweisprachigen Lexikografie und der Übersetzungswissenschaft ist die Bestimmung des Äquivalenzgrades zwischen den Lexemen der Vergleichssprachen. Die meisten Lexikologen, die sich mit kontrastiven Untersuchungen beschäftigen, sprechen von der Voll-, Teil- und Nulläquivalenz. In der Praxis existiert allerdings nur die so genannte Teiläquivalenz. Wenn man aber in der wissenschaftlichen Diskussion nur diesen Begriff verwenden würde, entstünden somit noch größere Schwierigkeiten bei der Bestimmung des Äquivalenzgrades, weil sich das Spektrum der Teiläquivalenz von 1 bis 99 Prozent erstrecken würde. Daher wird im vorliegenden Beitrag eine Formel zur Berechnung des Äquivalenzgrades zwischen zwei Vergleichslexemen vorgeschlagen. In erster Linie wird die semantische Analyse des lexikalischen Feldes „Erhebung im Gelände“ im Litauischen und im Deutschen, das die Grundlage der Formel bildet, kurz präsentiert. Dazu wird der von Helmut Henne und Herbert Ernst Wiegand (Henne 1972, Wiegand 1970, Kühn 1979 vorgeschlagene Entwurf, die lexikalische Bedeutung mit Hilfe von onomasiologischen, komplementär-semasiologischen und autonom-semasiologischen Operationsschritten zu beschreiben, herangezogen. Dieser Entwurf wird durch kontrastive, prototypensemantische und korpusgestützte Aspekte ergänzt. Im zweiten Teil wird die mathematische Formel zur Berechnung des Äquivalenzgrades zwischen zwei Vergleichslexemen angegeben und durch das Beispiel des Lexempaars kalva–Hügel veranschaulicht.

  12. Die Bedeutung von Gütezeichen und Herkunftsangaben beim Rindfleischkauf – Ergebnisse einer repräsentativen Verbraucherstudie in Bayern

    OpenAIRE

    Profeta, Adriano; Balling, Richard; Will, Sabine

    2011-01-01

    Während für die Jahre 1995 bis 1998 für das Qualitäts- und Herkunftszeichen „Qualität aus Bayern“ bei Rindfleisch signifikante, positive Wohlfahrtseffekte und eine Mehrzahlungsbereitschaft beim Verbraucher ermittelt wurden, ergibt sich für die Zeit nach BSE aufgrund weitgehender Veränderungen verschiedener Einflussfaktoren eine neue Situation. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird der Frage, ob Gütezeichen eine Bedeutung beim Kauf von Rindfleisch haben, mittels einer empirischen Konsumen...

  13. Vergleich der Beatmungsverläufe einer nicht-invasiven Beatmung bei kardialem Lungenödem und infektexazerbierter COPD

    OpenAIRE

    Pladeck, Thomas

    2003-01-01

    30 Patienten mit akuter respiratorischer Insuffizienz wurden untersucht. 14 Pat. befanden sich im kardialen Lungenödem, 16 Pat. boten die Symptome einer infektexazerbierten COPD. Alle Pat. wurden mittels n-BIPAP beatmet. 85,7% der Lungenödem-Pat. und 50% der COPD-Pat. beendeten die Beatmung erfolgreich. In der COPD-Gruppe mussten 31,2% intubiert werden, von den Pat. mit einem Lungenödem 14,3%. Eine reguläre Beendigung des stationären Aufenthaltes war bei 78,6% der Lungenödem-Pat. ...

  14. Die Gründung einer Europäischen Aktiengesellschaft durch Verschmelzung und das nationale Recht

    OpenAIRE

    Fuchs, Mirjam

    2002-01-01

    Die Verordnung über das Statut der Europäischen (Aktien-)Gesellschaft (SE) beschränkt sich darauf, die Kernbereiche dieser europäischen Rechtsform zu regeln, und verweist im übrigen auf das nationale Recht. Die Arbeit widmet sich rechtlichen Fragen, die sich aus der Konzeption der Verordnung als Rahmenregelung ergeben. Anhand der Gründung einer SE durch Verschmelzung wird untersucht, wie sich SE-Verordnung und nationales Recht gegenseitig beeinflussen und ergänzen. Im Mittelpunkt steht die Fr...

  15. Struktur und Korrosionsverhalten nichtrostender Stähle nach einer chemisch-thermischen Behandlung bei tiefen Temperaturen

    OpenAIRE

    Münter, Daniel

    2010-01-01

    Rost- und säurebeständige Stähle, wie z.B. der Austenit 1.4404, zeichnen sich durch eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit aus. Der Einsatz dieser Stähle war aber aufgrund ihrer schlechten Verschleißeigenschaften bisher eher eingeschränkt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist es notwendig, eine Oberflächenmodifizierung vorzunehmen. Dies kann besonders mit Nitrier- und Carburierverfahren bzw. einer Kombination aus beiden erreicht werden, wobei das im Mischkristall gelöste Chrom n...

  16. Wirkung einer selektiven hohen thorakalen Epiduralanästhesie auf die Splanchnikusdurchblutung beim chronisch-instrumentierten Hund

    OpenAIRE

    Sonntag, M.

    2007-01-01

    In der vorliegenden Studie prüften wir die Hypothese, ob eine selektive hohe thorakale Epiduralanästhesie (LUTEB), wie sie im Rahmen des anästhesiologischen Managements in der Herz-Thorax-Chirurgie durchgeführt wird, zu einer Beeinträchtigung der Splanchnikusdurchblutung bei wachen bzw. mit Propofol narkotisierten Hunden führt. Die Splanchnikusperfusion wurde durch Injektion gefärbter Mikrosphären bestimmt. Wir fanden in diesem Versuchsaufbau keine Veränderung der Splanchnikusdurchblutung un...

  17. Prävention von Cybermobbing und Reduzierung aggressiven Verhaltens Jugendlicher durch das Programm Medienhelden : Ergebnisse einer Evaluationsstudie

    OpenAIRE

    Schultze-Krumbholz, Anja; Zagorscak, Pavle; Wölfer, Ralf; Scheithauer, Herbert

    2014-01-01

    "'Medienhelden' stellt eine der ersten evaluierten Interventions- und Präventionsmaßnahmen gegen Cybermobbing dar. Es bietet eine Langversion (IGL) über zehn Wochen und eine Kurzversion (IGK) von einem Tag. In der vorliegenden Studie wurden die Effekte mit den Werten einer Kontrollgruppe (KG) ohne Intervention verglichen. Längsschnittliche Daten (vor und sechs Monate nach der Intervention) von insgesamt 590 Schülerinnen und Schülern (M=13.30 Jahre, SD=0.96 Jahre; 51.7% Mädchen, 46.1% Jungen) ...

  18. Scintigraphic diagnosis of silent aspiration following double-sided lung transplantation; Szintigraphischer Nachweis einer stillen Aspiration nach beidseitiger Lungentransplantation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toenshoff, G. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Stock, U. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- und Gefaesschirurgie; Bohuslavizki, K.H. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Brenner, W. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Costard-Jaeckle, A. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- und Gefaesschirurgie; Cremer, J. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- und Gefaesschirurgie; Clausen, M. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin

    1996-08-01

    We present a case of a 25 year old patient who underwent double-sided lung transplantation and suffered from recurrent pneumonia. Silent aspiration was suspected clinically. Aspiration was proved by scintigraphy enabling to discriminate between direct oro-pulmonal aspiration and aspiration after gastro-esophageal reflux. (orig.) [Deutsch] Vorgestellt wird der Fall einer 25jaehrigen Patientin nach beidseitiger Lungentransplantation und rezidivierenden Pneumonien. Klinisch bestand der Verdacht auf eine stille Aspiration. Szintigraphisch gelang sowohl der Aspirationsnachweis als auch eine Differenzierung hinsichtlich der Genese: Direkte oro-pulmonale Aspiration versus Aspiration nach gastrooesophagealem Reflux. (orig.)

  19. Vermehrte Freisetzung von freien Sauerstoffradikalen aus neutrophilen Granulozyten bei obstruktiver Schlaf-Apnoe : Einfluss einer CPAP-Therapie

    OpenAIRE

    Mahmoudi, Siamak

    2009-01-01

    Die obstruktive Schlaf-Apnoe (OSA) ist mit einer erhöhten kardiovaskulären Morbidität und Mortalität assoziiert. Freie Sauerstoffradikale spielen eine wichtige Rolle bei der Pathogenese kardiovaskulärer Erkrankungen. Hypothetisch könnte die mit der OSA verbundene Hypoxie-Reoxygenation über eine Produktion von Sauerstoffradikalen zu einem erhöhten oxidativen Streß führen. Bei 18 OSA-Patienten (Alter : 52 +/- 2.8 Jahre, BMI 33.2 +/- 1.9 kg/m², AHI 53 +/- 5.7/h) wurde die Freis...

  20. Untersuchung der Verbesserung des Zeitauflösungsvermögens im ps-Bereich mit Hilfe einer Pulsformanalyse

    OpenAIRE

    Volkov, Sergey

    2006-01-01

    Das Thema dieser Arbeit ist die Untersuchung einer Verbesserungsmöglichkeit des Zeitauflösungsvermögens von X-Ray Szintillationsdetektoren im ps-Bereich über eine Analyse der Pulsform. In einem aktuellen Messaufbau, der für die Positronenlebensdauermessung an der Universität-Siegen gebaut wurde, wurde eine Zeitauflösung von 180ps erreicht. Hier wird ein 5cm dicker BaF2-Kristall verwendet. Der Hauptbeitrag der eitauflösungsbegrenzung des Detektors kommt von Laufzeitdifferenzen von Lichtphotone...

  1. [Annemarie Stiedl. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt] / Raimo Pullat

    Index Scriptorium Estoniae

    Pullat, Raimo, 1935-

    2009-01-01

    Arvustus: Stiedl, Annemarie. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt. Sozail- und wirtschaftshistorische Studien. Bd. 30. Wien, 2003. Teose põhisisu moodustab 18. ja 19. sajandi linnakäsitööliste rände ruumiliste muutuste ja nihete jälgimine. Autor on võtnud vaatluse alla peamiselt neli käsitööametit : lihunikud, korstnapühkijad, siidist asjakeste valmistajad ning nahast kottide ja mappide valmistajad

  2. Die Liebesphilosophie Dietrich von Hildebrands. Ansätze einer Ontologie der Liebe?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Valentina Gaudiano

    2012-09-01

    Full Text Available Dieser Essay will die Fragestellung der Liebe in den Vordergrund der philosophischen Forschung rücken; gleichzeitig unternimmt er den Versuch, die ontologischen Kategorien neu zu begründen, und zwar anhand des Phänomens der Liebe. Hilfestellung hierzu bietet die phänomenologische Auseinandersetzung Dietrich von Hildebrands mit dem Wesen der Liebe. Ausgangsposition ist die Feststellung, dass die Liebe zwar immer das Interesse der Philosophen geweckt hat, Forschung gemacht worden ist. Hildebrand zeigt, wie komplex und vielfältig dieses Phänomen ist und eröffnet durch sein Verständnis der Liebe alsWertantwort neueWege, die die Liebe in einen ontologischen Horizont des menschlichen Lebens rücken. Besonders im Dialog mit anderen Denkern, wie u. a. Jean-Luc Marion, rückt eine neue Sicht der Liebe in den Vordergrund, nämlich als ein Prozess des Gebens und Empfangens, der einer Seinsgabe nahe kommt. Allein im Liebesprozess kann die Fülle menschlicher Existenz erfahren werden, allerdings nur insofern sich die Person – zuerst und vor allem – dem absoluten Seinshorizont – Gott schenkt. Abstract This essay is mainly concerned with the discussion of the phenomenon of love within the context of philosophical research. At the same time it is an attempt to give new reasons for the traditional ontological categories with the help of the phenomenon of love. Dietrich von Hildebrandt’s phenomenological discussion of love may prove useful for this analysis. As a point of departure it must be stated that through the ages the theme of love has always aroused the interest of philosophers, but rarely has love become a main topic of their research. Dietrich von Hildebrandt shows the complexity and variety of this phenomenon. By comprehending love as a kind of ‘value response’ he opens up new ways of placing the phenomenon of love within an ontological frame of reference concerning human life. The dialogue with other philosophers, e. g. Jean

  3. TOURISMUS IN UNTER SCHUTZ STEHENDEN GEGENDEN UND ÖKOTOURISMUS ZUM SCHUTZ DER Caretta caretta UND DEN ÖKOSYSTEMEN AM BEISPIEL KRETAS

    OpenAIRE

    Stephanos Karagiannis

    2010-01-01

    Griechenland befindet sich im südöstlichen Teil von Europa und bildet in einer der größten Halbinseln von Südeuropa (die restlichen zwei sind westlich die Iberische und im Zentrum die Italienische Halbinsel) einen Teil der balkanischen Halbinsel. Griechenland hat eine Fläche von 131.957 Quadratkilometern. Davon entfallen 1/5 (25.042 Quadratkilometer) auf die Inseln und der Rest Quadratkilometer auf das kontinentale Landgebiet. Auf der Fläche von Europa (über 10.000.000 Quadratkilometer) besit...

  4. Verbesserung des Datenmanagements in inhomogenen Rechnernetzen geodätischer Messeinrichtungen auf der Basis von Middleware und Dateisystemen am Beispiel der Fundamentalstation Wettzell

    OpenAIRE

    Neidhardt, Alexander Norbert Josef

    2007-01-01

    Permanente, geodätische Messeinrichtungen bilden ein global verteiltes, heterogenes Netz, an das immer höhere Anforderungen bzgl. Übertragungsstabilität zwischen den Stationen und Austauschbarkeit von Daten gestellt werden. Aber die historisch gewachsenen Systeme stoßen jedoch mittlerweile an ihre selbst auferlegten Grenzen. Hieraus begründet sich der Inhalt dieser Arbeit, welche interdisziplinär sowohl in der Geodäsie, als auch in der Informatik angesiedelt ist. In einer drei-stufigen Realis...

  5. Arbeitswissenschaftliches Modell zur nutzerorientierten Gestaltung technischer Produkte für Menschen mit krankheitsbedingten Einschränkungen am Beispiel von Sanitärprodukten

    OpenAIRE

    Liu, Hsiu-Lin

    2012-01-01

    Zahlreiche Länder sind gegenwärtig mit den Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt, konfrontiert. Statistischen Berichten zufolge, könnte durch die reduzierte Geburtenrate und steigende finanzielle Aufwendungen eine Finanzierungslücke entstehen, die wiederum die soziale Entwicklung beeinflusst. Die dringendste Aufgabe der Regierung ist es jetzt, Maßnahmen zu erarbeiten, um die möglichen Probleme, die mit einer alternden Bevölkerung einhergehen zu bewältigen. In den let...

  6. Die neuen Nachbarn und die Europäische Union : Möglichkeiten und Grenzen der Integration am Beispiel Ukraine und Belarus

    OpenAIRE

    Clement, Hermann

    2005-01-01

    Die vorliegende Studie geht der Frage nach, welche Annäherungs- und Integrations-Strategien von der EU bisher gegenüber der Ukraine und Belarus eingeschlagen wurden und welche sich vor dem Hindergrund der von der EU definierten Ziele für diesen Raum als erfolgsversprechend anbieten. Die Arbeit konzentriert sich dabei auf die wirtschaftlichen Aspekte einer verstärkten Integration. Angesichts der engen Verknüpfung von wirtschaftlichen und politischen Aspekten in diesem Prozess konnten aber poli...

  7. Zirkuläre physische und virtuelle Mobilität : Modellbildung und empirische Befunde am Beispiel des Einkaufsverhaltens in der Region Stuttgart

    OpenAIRE

    Luley, Torsten

    2006-01-01

    Mobilität und Kommunikation sind Grundbedürfnisse des Menschen und sowohl Voraussetzung als auch Resultat der vielfältigen und zunehmenden Vernetzung in einer sich globalisierenden Welt. Physisch-räumliche Mobilität, ver-standen als die Bewegung von Menschen und Gütern, findet auf sehr vielfältige Art und Weise statt: auf der Straße oder der Schiene, über das Wasser oder in der Luft. Kommunikation, im engeren Sinne der Transport von Informationen, findet statt persönlich von Mensch zu Mensch,...

  8. Block, Blog, Blogtopus . . .

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Manfred Gilbert Martin

    2014-09-01

    Full Text Available Der Autor beschreibt an einem konkreten Beispiel den Einsatz eines Weblogs bei der Aufarbeitung von historischem Material im Rahmen des vorwissenschaftlichen Arbeitens an einer AHS Oberstufe. Zentrale Fragestellung: Was kann man von Geschichteblogs (nicht erwarten?

  9. Kerttu Wagner. Die historischen romane von Jaan Kross / Wolfgang Drechsler

    Index Scriptorium Estoniae

    Drechsler, Wolfgang, 1963-

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt am Main [etc.] : P. Lang, 2001.

  10. Die erste Dissertation über Jaan Kross / Cornelius Hasselblatt

    Index Scriptorium Estoniae

    Hasselblatt, Cornelius

    2001-01-01

    Arvustus: Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt/M : P. Lang, 2001.

  11. Esimene väitekiri Jaan Krossist / Cornelius Hasselblatt ; saksa keelest tõlkinud Vahur Aabrams

    Index Scriptorium Estoniae

    Hasselblatt, Cornelius, 1960-

    2015-01-01

    Wagner, Kerttu. Die historischen Romane von Jaan Kross : am Beispiel einer Untersuchung der deutschen und englischen Übersetzungen von "Professor Martensi ärasõit" (1984). Frankfurt/M : P. Lang, 2001.

  12. Presentation von Bio-Produkten im LEH- Vorstellung von Best-Practice-Beisielen

    OpenAIRE

    Hempfling, Gabriele

    2004-01-01

    Inhalt - Trends - Bioprodukte als Chance für den LEH - Konsumentenstatements zum Biosortiment - Angebotsgestaltung und Präsentation - Best practice Beispiele - Broschüre und Checklisten - Möglichkeiten einer Präsentationsverbesserung

  13. Elemente für einen klinischen Behandlungspfad zur Behandlung des akuten Schlaganfalls an einer Stroke Unit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Funk G

    2005-01-01

    Full Text Available Ein Netzwerk von Stroke Units wird in Österreich zur Versorgung akuter Schlaganfälle aufgebaut. Insgesamt werden über 40 Einheiten von meist 4–6 Betten nach regionalen Versorgungskriterien an den neurologischen Fachabteilungen errichtet. Im Vollausbau sollen ab 2005 bis zu 70 % aller akuten Schlaganfälle an Stroke Units behandelt werden. Qualitätsmanagement erfolgt über fortlaufende Dokumentation aller behandelten Fälle inklusive der Prähospitalphase und einer telefonisch durchführbaren Nachuntersuchung nach 3 Monaten. Dadurch werden alle an Stroke Units behandelten Fälle in einer nationalen Datenbank gesammelt. Management und Therapie des akuten Schlaganfalls sollen nach den Richtlinien der European Stroke Initiative und der Österreichischen Schlaganfall-Konsensuskonferenz möglichst einheitlich erfolgen. Neben solchen Behandlungsstandards ist es sinnvoll, Behandlungspfade zu erstellen, die prioritäre Zielsetzungen an den Zentren ermöglichen und die Umsetzung der Standards nach lokalen Vorgaben erleichtern. Elemente eines solchen Behandlungspfads werden hier aufgezählt, wobei aber die Verknüpfung dieser Elemente regional variiert.

  14. Modelling and simulation of an absorption cycle with a blow pump; Modellierung und Simulation eines Absorptionskreislaufes mit einer Blasenpumpe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buecherl, Markus

    2011-07-01

    Diffusion-absorption refrigerators are commonly operated with ammonia and water. If a ionic liquid with negligible vapour pressure is substituted for water, the rectifier will be unnecessary. In the context of a diploma thesis, a diffusion-absorption refrigerator with a blower pump and ammonia and a ionic liquid as working fluid was modelled and simulated. For this, three models were selected from the relevant literature and compared. Changes in COP as a result of varied operating parameters were investigated as well. It was shown that it is possible, in principle, to operate a diffusion-absorption refrigerator with a ionic liquid. [German] Diffusions-Absorptions-Kaeltemaschinen werden in der Regel mit dem Arbeitsstoffpaar Ammoniak-Wasser betrieben. Ersetzt man das Absorptionsmittel Wasser gegen eine ionische Fluessigkeit, die nur einen vernachlaessigbaren Dampfdruck besitzt, kann man den Rektifikator einsparen. Im Rahmen einer Diplomarbeit wurde eine Diffusions-Absorptions-Kaeltemaschine mit einer Blasenpumpe und dem Arbeitsstoffpaar Ammoniak-Ionische Fluessigkeit modelliert und simuliert. Hierfuer wurden drei Modelle aus der Literatur ausgewaehlt. Diese Modelle wurden untereinander verglichen. Ausserdem wurde die Veraenderung des COP bei der Variation der Betriebsparameter fuer diese Berechnungsmodelle untersucht. Es konnte gezeigt werden, dass es prinzipiell moeglich ist, eine Diffusions-Absorptions-Kaeltemaschine mit ionischer Fluessigkeit zu betreiben.

  15. Zur so genannten gegengeschlechtlichen Besetzungspraxis. Nebst einer Besprechung der aktuellen Publikationen von Knaus sowie Beghelli und Talmelli

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Saskia Maria Woyke

    2012-05-01

    Full Text Available Das Thema der Singstimmen beschäftigt die Musikwissenschaft spätestens seit dem so genannten "performative turn" der Geisteswissenschaften vor nunmehr fast zwei Jahrzehnten intensiver denn je. Positiverweise aber verlagert sich das Interesse auf die Stimmen, die Vokalprofile selbst, in Verbindung mit den Rollenprofilen, ebenso wie auf die Frage der Geschlechterbilder, die in ihnen übertragen werden, statt in vornehmlich biographisch orientierten Angaben über die Sängerinnen und Sänger zu verharren.Diese eher späte Entwicklung hat mit der Schwierigkeit der allgemeinen wie wissenschaftlichen Beschreibung einer aufgezeichneten oder gar verklungenen Stimme zu tun. Gleichzeitig sind die Geschlechterdiskurse im Umfeld der Stimmaufführungen verschiedener Epochen, Jahrzehnte und Orte, jedenfalls bis ca. 1750 trotz bemerkenswerter Ansätze seitens der Geschlechterforschung noch nicht gänzlich aufgearbeitet, was zur Folge hat, dass die Stimmforschung, die die Kategorie des Geschlechts einbeziehen will, hier oft nicht nur mit einer, sondern zwei nahezu Unbekannten operieren muss. Eine Aufzählung der entsprechenden neuesten Literatur zum Thema wird im Folgenden unterlassen, würde sie doch den Raum überschreiten oder aber als exemplarische Auswahl Wertvolles auslassen.

  16. Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten

    OpenAIRE

    Schweizer, German

    2007-01-01

    Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten Um die Wirkung einer hochdosierten Statintherapie auf das linksventrikuläre Remodeling und Überleben nach Myokardinfarkt zu studieren, behandelten wir weibliche Ratten nach Koronarligatur mit dem HMG-CoA-Reduktase-Inhibitor Cerivastatin (0.6 mg/kg Körpergewicht). Zusätzlich wurde einigen Tieren der NO-Synthase Inhibitor N-Nitr...

  17. Wirkungen einer chronischen Vorbehandlung mit dem selektiven Adenosin-A1-Rezeptor-Agonisten 2-Chloro-N6-Cyclopentyladenosin (CCPA) auf die Nierenfunktion der Ratte

    OpenAIRE

    Maaß, Jannis Justus

    2012-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, die Auswirkungen einer chronischen Behandlung mit einem Adenosin-A1-Rezeptor-Agonisten auf die Nierenfunktion zu untersuchen. Dazu wurde in einer kontrollierten randomisierten Studie Ratten der hochselektive Adenosin-A1-Rezeptor-Agonist 2-Chloro-N6-cyclopentyladenosin (CCPA) sieben Tage lang über das Trinkwasser zugeführt. Die Gabe von CCPA wurde sowohl unter kochsalzreicher- als auch kochsalzarmer Diät durchgeführt. Für die funktionelle Charakterisierung wurde di...

  18. Effekte einer mehrjährigen Ozonbehandlung von Fichten (Picea abies (L.) Karst.) auf die Struktur und Funktion von Ektomykorrhiza-Gemeinschaften

    OpenAIRE

    Ernst, Jana

    2013-01-01

    In dieser Arbeit wurden die Auswirkungen einer langjährigen, doppelt ambienten Ozonbegasung von Fichten auf Ektomykorrhiza (ECM)-Gemeinschaften untersucht. Neben einer erhöhten Biodiversität und funktionellen Diversität wurden auch Effekte auf funktioneller Ebene bezüglich der Exoenzymaktivitäten nachgewiesen. Nach Ende der Ozonbegasung glichen sich sowohl die Struktur als auch die Funktionen der ECM-Gemeinschaften unter ambienten Bedingungen den Kontrollflächen an, was auf eine hohe Resilien...

  19. Einfluß einer 5 Tage anhaltenden hyperkalorischen Glukosezufuhr auf Blutzucker, Insulinsekretion, Freßverhalten und Körpergewicht der Ratte

    OpenAIRE

    Van Hoc, Nguyen

    2003-01-01

    In der vorliegenden Arbeit sollte untersucht werden, wie sich eine permanent (5 Tage) stark erhöhte, hyperkalorische Glukosezufuhr auf die Funktion der B-Zelle auswirkt. Zu diesem Zweck wurde die Methode der Glukosedauerinfusion ( fünftägige Dauerinfusion mit einer 50%tigen Glukoselösung und mit einer Infusionsrate von 2ml/Stunde) angewandt. 24 Stunden nach Infusionsbeginn erreichen die Blutzuckerwerte bei glukoseinfundierten Ratten das Maximum von 475 mg/dl. Sie sinken dann ab und liegen ...

  20. Zur Entwicklung ambivalenter Entwurfsstrukturen eines Kinder-Serienstars. Präsentation von Auszügen aus einer Studie im Rahmen der qualitativen Biografieforschung

    OpenAIRE

    Schäfer, Eva

    2000-01-01

    Anhand vorliegender Interviewmaterialien von einer jungen Kinder-Seriendarstellerin möchte ich das Material in Auszügen und meine Auswertungsüberlegungen präsentieren. Dem Leser wird Einblick in den für meine Untersuchung relevanten Objektbereich gegeben. Exemplarisch wird über den Weg der Theoriegenerierung gezeigt, welche Begleitumstände die Chance aktiver Medienarbeit (Mitwirkung in einer Kinderserie) für die Lebensorientierung und den Lebensentwurf mit sich bringen kann. URN: urn:nbn:d...

  1. The role of the Environmental Specimen Bank in environmental monitoring: The example of CHC in selected matrices; Die Rolle der Umweltprobenbank in der Umweltueberwachung am Beispiel von chlorierten Kohlenwasserstoffen in ausgewaehlten Matrizes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marth, P.; Kettrup, A. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie]|[Technische Univ. Muenchen, Freising (Germany). Lehrstuhl fuer Oekologische Chemie und Umweltanalytik; Schramm, K.W.; Henkelmann, B.; Wolf, A.; Oxynos, K.; Schmitzer, J. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Oekologische Chemie

    1999-03-01

    For precautionary environmental protection the Environmental Specimen Bank (ESB) has been successfully established as a permanent environmental surveillance tool in Germany. The presented monitoring results on chlorinated hydrocarbons (CHC) show very clearly the effects of political decisions and can be used for the identification of pollutant sources. The CHC burden of breams (Abramis brama) from five German rivers (Elbe, Rhein, Saar, Mulde, Saale) gives an current overview of the pollution situation of different limnic ecosystems in Germany. A calculation model about the distribution of organic pollutants between different tissues offers the possibility to predict concentrations in liver and muscle of breams. Legislative emission restrictions have led to a significant decrease of dioxin levels in herring gull (Larus argentatus) eggs between 1988-1996. (orig.) [Deutsch] Die Umweltprobenbank des Bundes hat sich im Rahmen der Oekologischen Umweltbeobachtung zu einem wichtigen und permanenten Instrument der Umweltpolitik entwickelt. Neben der Langzeitkonservierung fuer zukuenftige Forschungsaufgaben wird am Beispiel der chlorierten Kohlenwasserstoffe demonstriert, dass das durchgefuehrte Monitoring-Programm als Nachweis fuer die Effektivitaet gesetzlicher Massnahmen und zur Identifizierung von Schadstoffeintragsquellen genutzt werden kann. Der vorliegende Beitrag vermittelt am Beispiel der Brassen (Abramis brama) als Akkumulationsindikator einen aktuellen und raeumlich differenzierten Ueberblick ueber die chlororganische Belastungssituation bundesdeutscher Gewaesser (Elbe, Rhein, Saar, Mulde, Saale). Betrachtungen zur Verteilung organischer Chemikalien zwischen Gewebetypen von Brassen zeigen, dass sich die Verteilung der Schadstoffkonzentrationen in Leber und Muskel mit einem geringen Fehler errechnen laesst. Die Dioxingehalte von Silbermoeweneiern (Larus argentatus) belegen, dass die Belastung durch strengere Emissionsgrenzwerte seit Beginn der neunziger Jahre

  2. Wörterbuchregister. Grundlagen einer Theorie der Register in modernen Printwörterbüchern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Herbert Ernst Wiegand

    2011-10-01

    Full Text Available

    Zusammenfassung: In diesem Beitrag werden die Begriffe bereitgestellt, die benötigt werden,um jedes bereits gegebene oder noch zu planende gedruckte Wörterbuchregister in einer einheitlichentheoretischen Perspektive analysieren und entwickeln zu können, und zwar hinsichtlichseiner Strukturen, seiner Funktionen und seiner Typzugehörigkeit. Dazu werden zunächst dieakzessiven Registereinträge untersucht: Zahlreiche Typen von Registereinträgen werden unterschieden,wie z.B. nach der Anzahl und nach den Typen der Registerangaben, die reduzierten, dievollständigen, die einfachen, die erweiterten und die angereicherten Registereinträge sowie nachder mediostrukturellen Orientierung u. a. die einfach und die mehrfach außenorientierten Registereinträge.Bei den Registereintragstrukturen werden hierarchische registerinterne Konstituentenstrukturen,hierarchische registerinterne Mikrostrukturen, registerinterne Adressierungsstrukturensowie hierarchische registerinterne Angabenstrukturen dargestellt. Weiterhin wird eine Typologievon Registerzugriffsstrukturen präsentiert, in der u. a. die mediostrukturellen von den nichtmediostrukturellenRegisterzugriffsstrukturen unterschieden und beide Typen weitgehend subtypologisiertwerden. Auf der Basis der unterschiedenen Eigenschaften und Teilen von Registern wirdschließlich eine Typologie von Registern entworfen. Abschließend werden die Registerfunktionenbetrachtet und exemplarisch gezeigt, was an Registern kritikwürdig ist.

    Stichwörter: AKZESSIVER REGISTEREINTRAG, EINFACHER REGISTEREINTRAG,ERWEITERTER REGISTEREINTRAG, EXTERNE DATENAKZESSIVITÄT, GESTAFFELTEREGISTERZUGRIFFSSTRUKTUR, HIERARCHISCHE REGISTERINTERNE MIKROSTRUKTUR,MEDIOSTRUKTURELLE REGISTERZUGRIFFSSTRUKTUR, MEDIOSTRUKTURELLES REGISTER,MONODIREKTIONALES ZUGRIFFSREGISTER, PERIPHERE ALPHABETISCHE REGISTERZUGRIFFSSTRUKTUR,POLYDIREKTIONALES ZUGRIFFSREGISTER, REGISTERFUNKTION,REGISTERINTERNE ADRESSIERUNGSSTRUKTUR, REGISTERINTERNE

  3. Planung einer Mobile Learning Application für medizinische Lerninhalte [Planning of a mobile learning application for medical contents

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Walther, Patrick

    2013-11-01

    Full Text Available [english] Due to the high popularity of mobile devices barriers for mobile learning are becoming less. Place-and time-independent access to information is part of everyday life. The number of mobile applications is steadily growing. Currently there are more than 500,000 mobile applications, so-called apps, available for the Apple iPhone/iPad which can be downloaded in the Apple iTunes Store. More than ten percent of these apps are mobile learning applications.Before starting development of a mobile app we need to analyze all requirements accurately. This is due to the fact that there is a multiplicity of different operating systems with different functionalities. This paper shows general properties of so-called native, hybrid, and web applications and advantages and disadvantages in development and use of the finished application. In addition, current software, which supports the development of a mobile application is explained.Finally the differences of the various development options are shown based on concrete mobile applications.[german] Aufgrund der hohen Verbreitung mobiler Endgeräte werden die Barrieren für das mobile Lernen immer geringer und orts- und zeitunabhängiger Zugriff auf Informationen ist längst im Alltag angekommen. Die Zahl mobiler Applikation wächst stetig an. So stehen beispielsweise aktuell mehr als 500.000 mobile Applikationen, sogenannte Apps, für das Apple iPhone/iPad, dem Nutzer über den Apple iTunes Store bereit. Hiervon sind mehr als zehn Prozent mobile Lernapplikationen.Vor der eigentlichen Entwicklung einer App muss, u.a. aufgrund der Vielzahl mobiler Betriebssysteme und Funktionen der verschiedenen mobilen Endgeräte, zuvor eine genaue Bedarfsanalyse durchgeführt werden um die passende Entwicklungsvariante zu wählen.In diesem Beitrag werden die verschiedenen Möglichkeiten (nativ, hybrid, web zur Entwicklung einer mobilen Applikation, als auch deren Vor- und Nachteile bei der Entwicklung und Nutzung der

  4. [Antjekathrin Grassmann. Zu den wirtschaftlichen und persönlichen Beziehungen Lübecks ins Baltikum im Lichte einer unbeachteten mittelalterlichen Quellegruppe]/ Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hormuth, Dennis

    2012-01-01

    Arvustus: Antjekathrin Grassmann. Zu den wirtschaftlichen und persönlichen Beziehungen Lübecks ins Baltikum im Lichte einer unbeachteten mittelalterlichen Quellegruppe. In: Leder ist Brot. Beiträge zur norddeutschen Landes- und Archivgeseten. Schwerin 2011. S. 125-135

  5. Modifikation eines minimal-invasiven, metabolischen Tests – mittels Einsatz standardisierter Mikrodialysesonden mit integriertem Zuspritzkatheter - zur Diagnostik einer Malignen Hyperthermie-Disposition

    OpenAIRE

    Roth, Cosima

    2012-01-01

    Die Maligne Hyperthermie ist eine latente metabolische Myopathie, die durch Exposition mit volatilen Anästhetika oder depolarisierenden Muskelrelaxantien in disponierten Individuen zu einem potentiell lebensbedrohlichen hypermetabolen Syndrom der Skelettmuskulatur führen kann. Dieser Zustand basiert auf einer unkontrollierten sarkoplasmatischen Kalziumfreisetzung über funktionell veränderte Ryanodinrezeptoren. Die klinische Symptomatik umfasst einen Anstieg des Kohlendioxidpartialdrucks und d...

  6. [Anja Wilhelmi, Menschenbilder aus Reval und St. Peterburg. Reiseeindrücke einer Engländerin um 1840] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2006-01-01

    Arvustus: Anja Wilhelmi, Menschenbilder aus Reval und St. Peterburg. Reiseeindrücke einer Engländerin um 1840. In: Kollektivität und Individualität. Hamburg: Kovaè, 2001. S. 224-242. Elizabeth Rigby 1840. aastal Londonis anonüümselt ilmunud raamatust "Letters from the shores of the Baltic"

  7. Case report: Non-operative repositioning and fixation of a fractured calcaneum in the operating theater; Fallstudie: Unblutige Reposition und Fixierung einer Fersenbeinfraktur im OP

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haeuser, H. [Zentralklinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie

    2000-05-01

    Using the mobile CT system Tomoscan M for non-operational repositioning and fixation of a fractured calcineum reduces the risk of infection and achieves anatomically exact and correct repositioning. (orig./CB) [German] Der Einsatz eines mobilen CT-Systems Tomoscan M bei der unblutigen Reposition und Fixierung einer Fersenbeinfraktur senkt das Infektionsrisiko und sorgt fuer eine exakte anatomische Repositionierung. Eine Fallstudie. (orig.)

  8. Faszination einer Kindsmörderin. Medea im 20. Jahrhundert Fascinated by a Child Murderer. Medea in the Twentieth Century

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Feichtinger

    2007-03-01

    Full Text Available Die Berliner Literaturwissenschaftlerin Inge Stephan interpretiert ein beeindruckendes Panorama von Medea-Bearbeitungen in Literatur, bildender Kunst, Film und Musik. Sie spürt in ihrem Buch zur Medea-Rezeption im 20. Jh. in höchst differenzierter und anregender Weise den vielfältigen künstlerischen Auseinandersetzungen der Moderne mit einer in vieler Hinsicht provozierenden Frauengestalt der Antike nach.The Berlin-based literary scholar Inge Stephan interprets an impressive panorama of the treatments of Medea in literature, the visual arts, film, and music. In her book on Medea reception in the twentieth century, Stephan traces the numerous modern artistic approaches to this quite provocative female figure of antiquity in a highly differentiated and thought-provoking manner.

  9. Chancen und Herausforderungen bei der Einführung von Discovery-Systemen in kleinen Institutsbibliotheken am Beispiel der Bibliothek des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin

    OpenAIRE

    Steemann, Peter

    2013-01-01

    Mit Beginn des 21. Jahrhunderts begann die Planung, Entwicklung und Verbreitung neuer Suchmaschinentechnologien für Bibliotheken, mit denen die einzelnen Bestände einer Bibliothek unter einer Oberfläche zusammengefasst und durchsucht werden können. Gleichzeitig bieten diese Discovery-Systeme moderne Funktionen zur Bearbeitung und Einschränkung der Trefferliste sowie zur weiterführenden Suche an. Hierdurch lässt sich vor allem in wissenschaftlichen Bibliotheken mit einem breiten Spektrum an un...

  10. Analyse und Vergleich von nativer Entwicklung auf dem Android-Betriebssytem mit der plattformunabhängigen Entwicklung mit dem Titanium SDK am Beispiel des Mobile SQL-Trainers

    OpenAIRE

    Spies, Matthias (Bachelor Informatik)

    2013-01-01

    Es wurde ein Vergleich zwischen einer nativen Android-Anwendung und einer Titanium-Anwendung durchgeführt, anhand einen mobilen SQL-Trainers. Die mit Eclipse nativ entwickelte Android-Anwendung und die Titanium-Anwendung (Android und iOS) sind, zumindest mit unserem beispielhaften Funktionsumfang, fast gleichwertig. Die Entwicklung für BlackBerry und Tizen konnte auf Grund der noch nicht ausgereiften Entwicklungsart für diese Plattformen kaum getestet werden, allerdings wird der größere App-M...

  11. Radioiodine therapy in veterinary medicine: treatment of hyperthyroidism in a cat; Die Radioiodtherapie in der Veterinaermedizin: Behandlung der Schilddruesenueberfunktion bei einer Katze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reinartz, P.; Sabri, O.; Zimny, M.; Buell, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Kinzel, S.; Kuepper, W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Versuchstierkunde; Bachmann, T. [Tierarztpraxis Dr. med. vet. Thomas Bachmann, Glashhuetten (Germany)

    1999-06-01

    A nine-year-old cat with symptoms of a distinct hyperthyroidism was presented at the University Hospital of the RWTH Aachen. The clinical symptoms as well as the diagnostic procedures performed at the hospital confirmed the diagnosis. After five weeks of thyreostatic medication a regular metabolism of the thyroid gland was established, followed by a radioiodine therapy with 70.3 MBq 131-iodine. Subsequently, the cat was hospitalized for two days before it could be released in good condition. Six weeks after treatment the former drastically reduced weight of the cat recovered to near normal. Even though the chemical analysis detected a discrete hyperthyroidism, clinical symptoms were no longer prominent. Three months after treatment, the final examination showed a regular metabolism of the thyroid gland without a specific thyroidal medication. The presented case illustrates that radioiodine therapy is a safe and efficient treatment of thyroidal dysfunctions in veterinary medicine. (orig.) [Deutsch] Eine neun Jahre alte, europaeische Langhaarkatze wurde mit Symptomen einer ausgepraegten Schilddruesenueberfunktion im Universitaetsklinikum der RWTH Aachen vorgestellt. Sowohl die klinische Symptomatik als auch die Labordiagnostik und die apparativ erhobenen Befunde belegten das Vorliegen einer Hyperthyreose. Im Anschluss an eine fuenfwoechige thyreostatische Therapie, mit der eine euthyreote Stoffwechsellage erreicht werden konnte, wurde eine Radioiodtherapie mit 70,3 MBq 131-Iod durchgefuehrt. Nach einer nur zweitaegigen komplikationslosen Hospitalisierung konnte die Katze in gutem Allgemeinzustand entlassen werden. Sechs Wochen nach der Therapie hatte sich das zuvor deutlich reduzierte Koerpergewicht auf nahezu normgerechte Werte erhoeht; klinische Symptome der Schilddruesenueberfunktion liessen sich trotz einer laborchemisch diagnostizierten diskreten Gesamtthyroxiderhoehung nicht mehr nachweisen. Bei einer abschliessenden Kontrolle drei Monate nach Entlassung wies

  12. Komplette Revaskularisation am schlagenden Herzen bei Patienten mit koronarer Mehrgefäßerkrankung: Stellenwert einer neuen Operationstechnik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Czerny M

    2000-01-01

    Full Text Available Ziel der Studie: Die komplette Revaskularisation am schlagenden Herzen ohne Herz-Lungenmaschine (HLM wird an einer immer größer werdenden Anzahl von Patienten durchgeführt. Klare Vorteile dieser Methode, elektive Patienten mit einem niedrigen Risikoprofil ohne HLM zu operieren, sind bis jetzt nicht nachgewiesen. Material und Methoden: 40 elektive Patienten mit einem niedrigen Risikoprofil wurden in diese Studie eingeschlossen. Anhand der präoperativen Koronarangiographie wurde zunächst beurteilt, ob die komplette Revaskularisation am schlagenden Herzen ohne HLM technisch durchführbar ist. Die Machbarkeit, klinische Ergebnisse und eine wiederauftretende Angina pectoris-Symptomatik wurden neben akkuratem Monitoring klinischer Parameter evaluiert. Der mittlere Nachbeobachtungszeitraum betrug 13,4 ± 6,5 Monate. Ergebnisse: Nur 26 der 40 Patienten konnten am schlagenden Herzen ohne HLM komplett revaskularisiert werden (65 %. 5 Patienten (12,5 % wurden inkomplett revaskularisiert und bei 9 Patienten (22,5 % wurde intraoperativ die HLM doch angewendet. Kein Patient ist verstorben. Es trat kein Myokardinfarkt auf. Alle Patienten blieben während des gesamten Nachbeobachtungszeitraums asymptomatisch. Schlußfolgerungen: Die komplette Revaskularisation am schlagenden Herzen ohne HLM bei Patienten mit Mehrgefäßerkrankungen ist mit exzellenten Kurz- und Langzeitergebnissen durchführbar, läßt sich jedoch in einer geringeren Patientenzahl durchführen, als man das anhand der präoperativen Koronarangiographie annehmen könnte. Es ließ sich kein klarer Vorteil dieser Operationsmethode bei elektiven Patienten mit einem niedrigen Risikoprofil herausarbeiten.

  13. Mediation in industry and business, an alternative dispute resolution approach illustrated by examples from the energy industry; Wirtschaftsmediation, ein alternatives Konfliktloesungsverfahren - dargestellt am Beispiel der Energiewirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neuenhahn, H.U.

    2001-07-01

    It could be observed in Germany that market deregulation and correspondingly increasing competition among marketers brought about an increasing potential of conflicts among industrial market participants. The article describes and discusses the capabilities and advantages of mediation in the energy sector as an alternative to dispute resolution by way of legal proceedings which already has proven successful in other sectors of the economy, not least for instance as an alternative that saves money and time. (orig./CB) [German] In dem Masse, in dem der Wettbewerb die Unternehmen im notwendigen Kampf um Marktanteile und damit Kunden erfasst hat, in diesem Masse steigt auch das Konfliktpotenzial im Umgang der Unternehmen untereinander an. Der folgende Artikel beschreibt die Moeglichkeiten und Vorteile einer alternativen Konfliktbeilegung, die in anderen Bereichen der Wirtschaft bereits auf eine erfolgreiche Entwicklung zurueckblicken. (orig./CB)

  14. Effects of low dosage Co-60 irradiation in the course of aseptic arthritis of the knee joint of rabbits; Effekte einer niedrig dosierten Co-60-Bestrahlung auf den Verlauf einer aseptischen Arthritis am Kniegelenk des Kaninchens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, U.; Koch, F.; Ludewig, E. [Univ. Leipzig (Germany). Veterinaermedizinische Fakultaet; Kamprad, F.; Melzer, R.; Hildebrandt, G. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie

    1998-12-01

    significance. Conclusion: The experiments provide evidence for an antiphlogistic effect of irradiation with 5 times 1.0 Gy in vivo. They support the clinical observations of the efficacy of anti-inflammatory radiotherapy. (orig.) [Deutsch] Ziel: Zahlreiche klinisch-empirische Erhebungen zeigten die Effektivitaet niedriger Strahlendosen in der Therapie schmerzhafter entzuendlich-degenerativer Gelenkerkrankungen. Experimentelle Untersuchungen liegen jedoch kaum vor. Wir untersuchten die Effekte einer lokalen fraktionierten Co-60-Bestrahlung mit 5mal, 1,0 Gy auf eine artifizielle aseptische Arthritis am Kniegelenk des Kaninchens. Material und Methoden: Es wurden drei Einzelversuche (EV) mit jeweils zehn Kaninchen (fuenf Versuchs- und fuenf Kontrolltiere) durchgefuehrt (Versuchsdauer: EV1: 18 Tage; EV2: Sechs Tage; EV3: 29 Tage). Die Induktion der aseptischen Arthritis erfolgte am Tag 0 durch intraartikulaere Injektion von 0,5 ml einer 3%igen Papainloesung (30 000 USP/mg) in das rechte Kniegelenk. Die taeglich fraktionierte lokale Bestrahlung des arthritischen Gelenks mit 5mal, 1,0 Gy wurde an den Tagen 1 bis 5 waehrend einer Kurznarkose durchgefuehrt. Die Kontrollgruppen wurden in analoger Technik an den Tagen 1 bis 5 scheinbestrahlt. Der Verlauf der Arthritis in den Versuchs- und Kontrollgruppen wurde anhand klinischer, laborchemischer und morphometrischer Parameter charakterisiert. Die klinische Untersuchung erfolgte taeglich, die Punktion der Kniegelenke in EV1 wiederholt, in EV2 und EV3 am letzten Versuchstag. Jeweils am Versuchsende wurden die Kniegelenke zur histologischen Analyse nach erfolgter Euthanasie entnommen. Ergebnisse: Die intraartikulaere Injektion von Papain fuehrte bei allen Tieren zu einer perakuten entzuendlichen Reaktion, welche nach einer Woche in die chronische Phase ueberging und sich ueber mehrere Wochen kontinuierlich zurueckbildete. Die lokal bestrahlten Versuchstiere zeigten klinisch eine signifikant schnellere Rueckbildung der entzuendlichen

  15. Planning and implementation of a complex maintenance measure as exemplified by the basic repair of bucket-wheel excavator 287 in the Rhenish lignite minig area; Planung und Umsetzung einer komplexen Instandhaltungsmassnahme am Beispiel der Grundinstandsetzung des Schaufelradbaggers Bagger 287 im Rheinischen Braunkohlerevier

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geisler, Carsten; Eberlein, Mark [RWE Power AG, Niederzier (Germany). Tagebau Hambach

    2011-01-15

    After 33 years in operation, the bucket wheel of excavator 287 had to be replaced. The replacement was carried out as part of a 90-day basic repair measure in the summer of 2009. As part of this measure, new ground in the maintenance of main mine equipment was broken in many cases. It was the first replacement of a complete bucket wheel of an excavator of the 200,000/240.000 capacity class. Unlike the previous procedure of contracting out such major projects, an entire basic repair involving highly complex tasks ranging from planning to preparation to implementation was performed in-house. Preparation and implementation were planned and tracked using a detailed project timetable. This enabled us to see whether the time-critical project was within the predefined time frame at all times. Particularly complex operational procedures were prepared with the aid of 3D computer simulations. These simulations were the basis for the early optimization of processes in the planning phase. At the same time, occupational safety was further improved during implementation. The overall measure was carried out without a single lost-time accident (LTIF = 0). In the course of implementing this challenging and complex maintenance measure, our own staff was further qualified and motivated for future measures as well. The documentation produced within the scope of this project using computers can quickly be adapted to new projects of a similar type, providing an essential basis for the implementation of future, similar repairs. (orig.)

  16. Serial co-sputtering. Development of a versatile coating technology and its characterization using the example of rate enhancement of metal oxides by co-doping; Serielles Co-Sputtern. Entwicklung einer flexiblen Beschichtungstechnologie und deren Charakterisierung am Beispiel der Ratenerhoehung von Metalloxiden durch Co-Dotierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Austgen, Michael

    2011-09-19

    Focus of this work is the design and characterization of a versatile coating system based on magnetron sputter deposition. This technology consists of a rotary target (primary target) that will be sputtered at one position and also can be coated at a different position with a secondary material by another sputter process. This simultaneous operation and the serial order of two sputter processes is the serial co-sputter process. A highly elaborated gas separation allows the operation of the primary sputter process in a reactive gas atmosphere whereas the secondary process can be driven in a non-reactive atmosphere. Compared to conventional co-sputtering the gas separation enables a stable operation of the secondary sputter process even if reactive gas is added to the primary sputter process. To develop an understanding of the process dynamics of serial co-sputtering the rate enhancement of metal oxides by co-doping with heavy atoms has been investigated first. If heavy elements are added to the target material the collision cascades can be reflected back towards the target surface by a more efficient momentum transfer and therefore increase the sputtering rate. The addition of heavy atoms can be achieved by serial co-sputtering. In the secondary sputter process the heavy element will be sputter deposited onto the rotary target. When entering the erosion zone of the primary sputter process the heavy atoms will be partially sputtered away and partially recoil implanted beneath the target surface. The later will contribute to the sputter yield amplification effect described above. In this work the sputter yield amplification effect has been investigated for the metal oxides Al{sub 2}O{sub 3} and TiO{sub 2} by co-doping of a aluminum and titanium rotary target with the heavy element tungsten (Z=74) and bismuth (Z=83). The primary process variables are the O{sub 2}-gas flow which determines the working point of the primary sputtering process, the rotation speed of the rotary target and the sputtering power of the secondary process (dopant concentration). The investigations show that already for low W-dopant concentrations <2 at.% in sputter deposited layers a significant rate enhancement is possible for both metal oxides (70% for Al{sub 2}O{sub 3}:W and 160% for TiO{sub 2}:W). For co-doping with the heavier element Bi no rate enhancement is observed. This result is surprising at first and is in contrast to earlier simulations. Our experiments show, however, that not only a high mass contrast of the collision partners is required for an improved momentum transfer but also a higher surface binding energy of the dopant to the target surface is necessary. A low surface binding energy leads to a high sputter yield of Bi, thus Bi is quickly sputtered away before it can contribute efficiently to the sputter yield amplification effect. This work shows the successful design, production and characterization of a serial co-sputter setup and the development of a first understanding of process dynamics in serial co-sputtering. Furthermore the first proof of the sputter yield amplification effect for metal oxides in a magnetron sputter deposition process is provided. (orig.)

  17. CT in ureterolithiasis with a radiation dose equal to intravenous urography: results in 209 patients; CT der Ureterolithiasis mit der Strahlendosis einer Ausscheidungsurographie: Ergebnisse bei 209 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knoepfle, E.; Bohndorf, K. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie; Hamm, M.; Wartenberg, S. [Klinikum Augsburg (Germany). Klinik fuer Urologie

    2003-12-01

    Purpose: To evaluate a low-dose, nonenhanced helical CT protocol for the diagnosis of renal colic using an effective dose equivalent of radiation not higher than that of intravenous urography. Materials and Methods: A new low-dose helical-CT protocol (120 kV; 70 mA; rotation time 0.75 s; collimation 5 mm, pitch=2) was used to examine 209 consecutive patients with symptoms of renal colic. The initial CT reports were compared with retrograde ureterography, ureteral endoscopy, stone retrieval, surgical or clinical findings. The effective radiation dose was calculated by the method published by Nagel. The prevalence of ureterolithiasis was 70%. Results: Sensitivity and specificity of the low-dose-helical CT in detecting ureteral calculi were 97.7% and 96.8%, respectively. The positive predictive value was 99.3% and negative predictive value 92.4%. The mean effective radiation dose equivalent was 0.97 mSv in male and 1.35 mSv in female patients. Conclusions: the diagnostic value of the reported CT protocol does no differ from previously published protocols. However, the effective radiation dose equivalent is at least 50% lower than stated in the published protocols. We recommend the low-dose helical CT protocol as the method of choice. (orig.) [German] Fragestellung: Pruefung der diagnostischen Aussagekraft eines nativen Spiral-CT-Protokolls mit einer niedrigen, einer Ausscheidungsurographie aequivalenten Strahlendosis bei der Abklaerung einer Harnleiterkolik. Methode: 209 konsekutive Patienten mit der klinischen Verdachtsdiagnose einer Harnleiterkolik wurden mit einem neuen CT-Protokoll untersucht (120 kV; 70 mA; Rotationszeit 0,75 s; Kollimation 5 mm; Pitch=2). Die prospektiv erhobenen CT-Befunde wurden mittels retrograder Ureterdarstellung, Ureterendoskopie, Steinasservierung, operativ oder im klinischen Verlauf validiert. Die effektive Dosis der CT-Untersuchung wurde nach Nagel berechnet. Die Praevalenz der Ureterolithiasis betrug 70%. Ergebnisse: Die Niedrig

  18. Führt der Einsatz der Langzeitblutdruckmessung zu einer reduzierten Anzahl von Antyhypertensiva in einer Langzeitstudie? Prospektive, randomisierte 5-Jahres-Studie zum Vergleich von Praxis- und 24-Stunden-Blutdruckmessung bei Hypertonikern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lüders S

    2001-01-01

    Full Text Available Es fehlen langfristige prospektive Studien, die den Wert der ambulanten Blutdruckmessung (ABDM gegenüber der Praxismessung (PM belegen. Insbesondere ist die Frage offen, ob die konsequente Anwendung der ABDM im Vergleich zur PM zu einer Reduktion von Antihypertensiva-Verordnungen führt. Die Beantwortung dieser Frage war eines der Ziele der "PLUR-Studie" ("Praxis- versus Langzeitblutdruckmessung unter Therapie mit Ramipril", 5-Jahre, prospektiv, randomisiert, multizentrisch. Design: Von 1298 Patienten wurden 651 mit ABDM (Gruppe (Grp 1 und 647 (Grp 2 ausschließlich mit PM über im Mittel 4,7 Jahre kontrolliert. 22 % der für Grp 1 gescreenten Patienten wurden wegen reiner "Praxishypertonie" nicht eingeschlossen. Alle Therapieentscheidungen wurden in Grp 1 ausschließlich aufgrund der ABDM-Werte und in Grp 2 aufgrund der PM getroffen. Praxisblutdruck bei Aufnahme, Alter, Geschlecht, Begleiterkrankungen waren in beiden Gruppen vergleichbar. Um eine vergleichbare Therapie in beiden Gruppen zu gewährleisten, wurde bei allen Patienten primär der ACE-Hemmer Ramipril eingesetzt. Zur Kombination konnten Kalziumantagonisten, Diuretika und Betablocker verabreicht werden. Ergebnisse: 68,7 % (Grp 1 und 68,3 % (Grp 2 der Patienten erhielten bei Studienende eine Monotherapie. 23,8 % (1 vs. 25,1 % (2 benötigten eine 2-fach- und 7,5 % vs. 6,6 % eine 3- oder Mehrfachkombination. Es bestand ein Trend zu einer niedrigeren Ramiprildosis in Grp 1. Der Vergleich der Medikamentenverordnung mit Hilfe eines Medikamenten-Scores ergab keine Unterschiede. In Grp 1 wurde zusätzlich ein intraindividueller Vergleich der Blutdruckwerte PM/ABDM durchgeführt, da in dieser Gruppe beide Messungen zur Verfügung standen: 48 % in beiden Verfahren normoton, 21 % hyperton. 17,7 % zeigten eine "Praxishypertonie", so daß Antihypertensiva eingespart werden konnten. Aber bei 13,2 % der Patienten mit normotoner PM bestanden hypertensive ABDM-Werte, so daß eine Intensivierung der

  19. Integration einer OSCE in das zahnmedizinische Physikum [Integration of an Objective Structured Clinical Examination (OSCE into the Dental Preliminary Exams

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ratzmann, Anja

    2012-02-01

    , speziellen problemorientierten Seminaren und dem ärztlichen Kommunikationstraining. Die wesentliche Zielstellung besteht darin, den Studierenden bereits zu Beginn des Zahnmedizinstudiums einen realen Patientenkontakt zu ermöglichen und somit das Studium frühzeitig patientennah zu gestalten. Die Studierenden trainieren das Erheben einer umfangreichen Anamnese sowie die klinische Befundung.Methode: Der Kurs wird im Rahmen des zahnmedizinischen Physikums anhand eines OSCE an einem standardisierten Patienten überprüft. Das OSCE bestand aus den drei Stationen: Anamnesegespräch, Zahnstatus und Mundhygienestatus.Ziel: Es wurde der Mehrwert eines zusätzlichen Trainings (Anamnesedurchführung und klinische Untersuchung in Vorbereitung auf die OSCE- Prüfung untersucht. Dazu wurden die Prüfungsleistungen einer Gruppe ohne Training (Kontrollgruppe und einer Gruppe mit Training (Interventionsgruppe verglichen.Ergebnisse: Die Interventionsgruppe war in folgenden Items signifikant besser als die Kontrollgruppe: in der erreichten Gesamtpunktzahl für das OSCE- Früher Patientenkontakt, sowie in den wichtigsten Punkten der Anamnese und der klinischen Untersuchung. Tendenziell zeigte die Experimentalgruppe zusätzlich bezüglich des Items „Mundhygienestatus“ höhere Rangwerte.Schlussfolgerung: In der vorliegenden Untersuchung konnte der positiver Effekt eines zusätzlichen Trainings auf die Prüfungsleistung im OSCE gezeigt werden. Unter Berücksichtigung der Limitation der Studie und der Ergebnisse des Literaturstudiums empfiehlt sich aus unserer Sicht die Durchführung eines solchen Trainings zur Vorbereitung auf die OSCE- Prüfung.

  20. [Manfred Schneider. Lübeck im 12. und 13. Jahrhundert. Archäologische Befunde zur entstehung einer mittelalterlichen Grossstadt. In : Expansion - integration? Danish-Baltic Contacts 1147-1410] / Dennis Hortmuth

    Index Scriptorium Estoniae

    Hortmuth, Dennis

    2011-01-01

    Arvustus:Manfred Schneider. Lübeck im 12. und 13. Jahrhundert. Archäologische Befunde zur entstehung einer mittelalterlichen Grossstadt. In : Expansion - integration? Danish-Baltic Contacts 1147-1410 AD. (Vordingborg, 2009).

  1. Einfluss einer strukturierten, internetbasierten Bewegungsintervention auf körperliche Aktivität, Fitness und Lebensqualität von inaktiven Patienten mit drohendem oder manifestem metabolischen Syndrom.

    OpenAIRE

    Berg, Christoph

    2013-01-01

    Der Personal Health Manager (PHM) ist ein IT-gestütztes, gerätebasiertes und personalisiertes Gesundheitscoaching. Mit Hilfe des PHM wurde der Einfluss einer strukturierten versus einer nicht-strukturierten internetbasierten Bewegungsintervention (12 Wochen) auf die körperliche Aktivität (Freiburger Fragebogen), die körperliche Fitness (maximale Sauerstoffaufnahme) und die Lebensqualität (SF-36) von inaktiven Patienten mit drohendem oder manifestem metabolischen Syndrom evaluiert. Die Interve...

  2. Evaluation des Festphasen-Immunoassay Chlamy-Check-1 zum Nachweis einer Chlamydien-Infektion der Endozervix im Vergleich zum Immunfluoreszenz-Test Syva MicroTrak®-Chlamydia trachomatis Direktnachweis

    OpenAIRE

    Düweling, Thomas

    2003-01-01

    Die Eignung des Chlamy-Check-1 Festphasen-Immunoassay zum Nachweis einer Chlamydien-Infektion der Endozervix im Vergleich zum Immunfluoreszenz-Test Syva MicroTrak® Chlamydia trachomatis Direktnachweis war in einer prospektiven Studie zu evaluieren. Außerdem wurde die Prävalenz von urogenitalen Chlamydien-Infektionen in verschiedenen Patientinnengruppen ermittelt. Bei 520 Frauen wurden jeweils 2 Endozervixabstriche in randomisierter Reihenfolge abgenommen und mit beiden Antigentest...

  3. Diagnose: Confirmation bias. Wie die anfängliche Überzeugtheit von einer klinisch-psychologischen Prüfhypothese, die Berufserfahrung und das Fachwissen die Validität klinischer Diagnosen beeinflussen.

    OpenAIRE

    Dreger, Britta

    2012-01-01

    Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht eine der elementarsten Aufgaben des Psychologen: das Stellen einer Diagnose. Die Validität psychischer Diagnosen ist in der Geschichte der Psychologie bzw. Psychiatrie jedoch wiederholt in Frage gestellt worden, wobei sowohl kognitive als auch motivationale Gründe für die Verzerrungsanfälligkeit diskutiert wurden. Das Konzept des „confirmation bias“ aufgreifend wird analysiert, ob diese Neigung zu einer Informationsverarbeitung, die diejenigen Info...

  4. Cortisol im Speichel und arterieller Blutdruck im Rahmen einer psychophysiologischen Stresstestung an Patienten mit idiopathischen, ventrikulären Tachykardien aus dem rechtsventrikulären Ausflußtrakt

    OpenAIRE

    Kudielka, Patrick

    2006-01-01

    In einer Fallkontrollstudie wurden n=28 Patienten mit ventrikulären Tachykardien aus dem rechtsventrikulären Ausflußtrakt (RVOT) und eine alters- und geschlechts-gematchte Kontrollgruppe einer standardisierten Stresssituation ausgesetzt und untersucht, ob RVOT-Patienten auf akute Stresssituationen mit veränderten automatisierten Anpassungsreaktionen reagieren. Bei RVOT-Patienten konnten zum Zeitpunkt der maximalen Stressbelastung signifikant höhere Speichelcortisolwerte festgestellt werden (p...

  5. Eine Untersuchung zur Prophylaxe von Injektionsschmerz bei einer Narkoseinduktion mit Propofol 1% und Lidocain versus Propofol 1% und Metoclopramid versus Propofol 1% und Plazebo

    OpenAIRE

    Heyden, Martin von der

    2010-01-01

    Problem: Propofol verursacht bei Induktion einer Narkose einen als unangenehm empfundenen Schmerz. Wir untersuchten ob Lidocain und MCP bei direkter Beimischung zum Propofol den Injektionsschmerz äquipotent unterdrücken können. Methode: Die Untersuchung erfolgte an 300 Patienten. Die Untersuchung erfolgte prospektiv, randomisiert und doppelblind. Ergebnis: Bei der Auswertung der Daten zeigte sich weder bei der i. v.-Gabe noch bei der postoperativen Befragung ein signifika...

  6. Vorgänger-Nachfolger-Übergänge in institutionellen und interpersonalen Bezügen : die Entwicklung einer Theorie des Transfers persönlicher Objekte

    OpenAIRE

    Breuer, Franz

    2011-01-01

    In diesem Beitrag wird der Entwurf einer sozialwissenschaftlichen Theorie zu Vorgänger-Nachfolger-Übergängen in sozialen (institutionellen, interpersonalen) Kontexten vorgestellt: Leiter/in- bzw. Besitzer/inwechsel in Familienunternehmen, bei Universitätslehrstühlen, in Partnerschafts- bzw. Familien-Konstellationen, auch bei Körperorganen – um einige prominente Anwendungsmöglichkeiten dieser Theorie zu nennen. Der dabei herausgearbeitete Kernbegriff heißt "Transfer persönlicher Objekte" – und...

  7. Zur Bedeutung von Kontextfaktoren im Hinblick auf den Erhalt einer Schulbegleitung – Eine empirische Analyse im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung an bayerischen Förderschulen

    OpenAIRE

    Dworschak, Wolfgang

    2015-01-01

    Als Maßnahme der Eingliederungshilfe begründet sich eine Schulbegleitung stets über einen besonderen Betreuungsbedarf, dem die Schule im Rahmen ihrer Möglichkeiten nicht gerecht werden kann. Dabei wird der Unterstützungs- und Betreuungsbedarf eines Schülers oder einer Schülerin immer sowohl von individuellen Merkmalen als auch von personenbezogenen bzw. umweltbezogenen Kontextfaktoren beeinflusst. Dieser Beitrag widmet sich den Kontextfaktoren und geht der Frage nach, welche charakteristische...

  8. Erstellen einer LabVIEW-Applikation zur Kanalisierung von Messdaten und Verifizierung der Messgenauigkeit des optischen AIV Testaufbaus für BELA

    OpenAIRE

    Hoffmann, Armin

    2011-01-01

    Die vorliegende Bachelorarbeit thematisiert die Erstellung einer Anwendung auf Basis des LabVIEW-Programmiersystems, mit der die Messdaten des BELA AIV Testaufbaus erfasst und kanalisiert und die Messgenauigkeit hinsichtlich der Anforderungen verifiziert werden sollen. Zunächst werden die Grundlagen und Rahmenbedingungen der BepiColombo-Mission sowie der Laseraltimetrie dargelegt. Dabei erfolgt eine Analyse des technologischen Stands anhand diverser in der Raumfahrt bereits eingesetzter La...

  9. Die Synthese von Glycopeptiden und Glycopeptid-Protein-Konjugaten mit einer Partialstruktur des tumorassoziierten Mucins MUC1 zur Entwicklung von Tumorvakzinen

    OpenAIRE

    Wittrock, Sven

    2006-01-01

    „Synthese von Glycopeptiden und Glycopeptid-Protein-Konjugaten mit einer Partialstruktur des tumorassoziierten Mucins MUC1 zur Entwicklung von Tumorvakzinen“ Das Glycoprotein MUC1 ist in Tumorepithelzellen sonderlich stark überexprimiert und wegen der vorzeitig einsetzenden Sialylierung sind die Saccharid-Epitope der O-Glycanketten stark verkürzt (sog. tumorassoziierte Antigene). Dadurch werden auch bisher verborgene Peptidepitope des Glycoprotein-Rückgrates auf der Zelloberfläche der Epi...

  10. Charakterisierung von Plasmiden aus einer Gemeinschaft von Bodenbakterien mit dem Schwerpunkt auf dem genetischen Potential für konjugativen DNA-Transfer

    OpenAIRE

    Battermann, Anja

    2002-01-01

    Aus einem Ackerboden in Schleswig-Holstein wurden denitrifizierende Bodenbakterien isoliert. 3055 Bodenisolate wurden mit einer endogenen alkalischen Plasmidisolierungsmethode auf ihren Plasmidgehalt untersucht. Es wurden 99 plasmidhaltige Bodenisolate detektiert; dies entspricht einem Gesamtplasmidgehalt der isolierten Bakterienpopulation von 3.2 v.H. Die Verteilung der Plasmide in den einzelnen Gattungen variierte allerdings zwischen 2 v.H. (Arthrobacter) und 100 v.H. (Paracoccus). Von d...

  11. Massenspektrometrische Charakterisierung endogener Wachstumshormonvarianten und Entwicklung einer Methode zum Nachweis rekombinanten Wachstumshormons in humanem Plasma mittels zweidimensionaler Gelelektrophorese zum Einsatz in der Dopinganalytik

    OpenAIRE

    Kohler, Maxie

    2009-01-01

    Humanes endogenes Wachstumshormon wird in der Hypophyse produziert und ist einer der wichtigsten Wachstumsregulatoren im menschlichen Körper. Außerdem hat Wachstums¬hormon eine Fülle metabolischer Funktionen wie Fettabbau und Muskelaufbau und hat Einfluss auf den Knochen- sowie Mineralstoffhaushalt. Besonders aufgrund der endokrino¬logischen Wirkungen auf Lipolyse und Proteinanabolismus wird Wachstums¬hormon im Sport zur Leistungssteigerung eingesetzt, und dessen Verwendung ist von der Welt A...

  12. Über die Mühen der Profilfindung einer Dienstleistungsgewerkschaft : zur Entstehungsgeschichte der Multibranchengewerkschaft "Ver.di" im Spannungsfeld von Organisationskonflikten und Programmsuche

    OpenAIRE

    Müller, Hans-Peter

    2001-01-01

    "Mit der Bildung von Multibranchengewerkschaften vollziehen die deutschen Gewerkschaften die dritte große organisationspolitische Zäsur ihrer Geschichte. Der vorliegende Beitrag versucht, eine Praxeologie dieser organisatorischen Konglomerate zu skizzieren: in einem ersten Teil in Form einer historischen Darstellung des gewerkschaftlichen Konzentrationsprozesses seit den 80er Jahren, der schließlich in die Gründung der Dienstleistungsgewerkschaft 'Ver.di' mündet; in einem zweiten Teil als Str...

  13. Eßstörungen bei Männern - Charakteristika des Verlaufs von Anorexia nervosa und Bulimia nervosa bei Männern und Vergleich mit einer weiblichen Stichprobe

    OpenAIRE

    Heidelinde Krenn

    2004-01-01

    Der kurz-, mittel- und langfristige Verlauf der Anorexia nervosa und Bulimia nervosa in einer parallelisierten klinischen Stichprobe von N=62 Männern und Frauen mit Anorexia nervosa und N=55 Männern und Frauen mit Bulimia nervosa wird beschrieben. Ergebnisse zu komorbiden psychiatrischen Erkrankungen (Achse I und Achse II; DSM-IV) werden ebenso berichtet wie Ergebnisse zu Homosexualität. Trendanalysen erlauben Aussagen zum Verlauf...

  14. Einfluss von wiederholtem Mundspülen auf die Reduktion der Strahlenexposition der Speicheldrüsen während einer Radiojodtherapie der Schilddrüse

    OpenAIRE

    Paschke, Silvia Maria Ruth

    2014-01-01

    Bei einer Radiojodtherapie der Schilddrüse stellen die Speicheldrüsen ein Risikoorgan dar. Eine mögliche Nebenwirkung ist die Xerostomie, die vermieden werden sollte. Diese Arbeit untersucht, ob ein wiederholtes Mundspülen mit Wasser während der Radiojodtherapie J-131 aus dem Kreislauf zwischen Speichel und Magen-Darm-Trakt extrahiert und ob damit die Strahlenexposition für die Speicheldrüsen der Patienten reduziert werden kann.

  15. Untersuchung der Ursachen von Aromaveränderungen an einem alkoholischen Heilkräuterdestillat während einer Reifeperiode

    OpenAIRE

    Lucas, Marc

    2000-01-01

    An einem aus offizinalen Öldrogen gewonnenen, wässrig-alkoholischen Heilkräuterdestillat wurden erstmals Ursachen von Aromaveränderungen untersucht. Dabei standen das Auftreten und das Verschwinden eines störenden, unangenehmen Geruchseindrucks während einer Reifeperiode im Zentrum des Interesses. Der Fehleindruck kann auf die Gegenwart der Fehlgeruchsstoffe Schwefelwasserstoff und Methylmercaptan zurückgeführt werden. Beide Verbindungen kommen direkt nach der Herstellung des Destillats in Ko...

  16. Therapie chronischer Rückenschmerzen: Vergleich der Wirksamkeit von Weichteilosteopathie gegenüber klassischer Krankengymnastik sowie einer Kombination beider Therapiearten mit einem Herzratenvariabilitätstraining

    OpenAIRE

    Beutinger, Daniela

    2011-01-01

    Ziel der Arbeit war die Untersuchung der Wirksamkeit einer manipulativen Technik, der Weichteilosteopathie, im Vergleich zur klassischen krankengymnastischen Therapie, die Stabilisationsübungen umfasste. Ein weiterer Gegenstand dieser Arbeit stellte die Frage nach der Effektivität eines Herzratenvariabilitätstrainings (HRV-Training, ein spezielles Atemtraining) dar. In einem kontrollierten Design wurden 124 Patienten mit chronischen Rückenschmerzen zufällig auf eine von vier Interventionsbedi...

  17. Ausgewählte Aspekte des Cloud-Computing aus einer IT-Management-Perspektive: Cloud Governance, Cloud Security und Einsatz von Cloud Computing in jungen Unternehmen

    OpenAIRE

    Adelsberger, Heimo; Drechsler, Andreas

    2010-01-01

    Dieser Forschungsbericht leistet einen Beitrag zu einer wissenschaftlich fundierten Betrachtung des Hype-Themas Cloud Computing aus der Perspektive des IT-Managements. Die beiden erstgenannten Beiträge des Bandes analysieren die Auswirkungen des Einsatzes von Cloud Computing-Diensten auf spezifische IT-Management-Fragestellungen (IT-Governance bzw. IT-Sicherheits- und IT-Risikomanagement) und geben auf dieser Basis praktische Handlungsempfehlungen für IT-Entscheider. Der dritte Beitrag fasst ...

  18. Immunchemische und chemische Charakterisierung einer nodulären, auf die Unterhaut beschränkten Amyloidose vom ALκ1-Typ

    OpenAIRE

    Wiegel, Natalie Marietta

    2007-01-01

    Die Amyloidosen gehören zu den Proteinspeicherkrankheiten. Die abgelagerten pathogenen Proteine zeichnen sich durch eine besondere Konformation, die β-Faltblattstruktur, aus. Man spricht daher auch von Konformationskrankheiten" oder "β-Fibrillosen". Bislang sind etwa 25 verschiedene Proteine bekannt, die im Menschen zu einer Amyloidose führen können. Je nach Lokalisation der Amyloidablagerungen unterscheidet man lokale („Amyloidom“), organlimitierte (z.B. zerebrale) und systemische Formen. Di...

  19. Energy efficiency in a baker's shop. Final report; Rationelle Energieanwendung in einer Baeckerei. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhn, H.; Muenzer, T.; Leis, U.

    1998-10-01

    Modern thermo-oil ovens and integrated heat recovery will reduce energy consumption by 40-50%. Central heating of the thermo-oil for several ovens is not recommended as it would reduce the efficiency of the whole system. Combustion air preheaters for gas furnaces are efficient also at low power in the 1 MW range. From 2 MW, an economic efficiency assessment is recommended in view of the current energy price level. The findings can be applied to gas furnaces for steam generation and water heating and to driers as well. [German] Mit modernen Thermooel-Backoefen und einer integrierten Waermerueckgewinnung kann 40 bis 50% der zum Backen notwendigen Energie eingespart werden. Eine zentrale Erwaermung des Thermooels fuer mehrere Backoefen ist aus Gruenden der optimalen Auslastung der Waermerueckgewinnung und damit der Wirtschaftlichkeit der Gesamtanlage zu empfehlen. Verbrennungsluftvorwaermungen fuer Gasfeuerungn arbeiten auch im unteren Leistungsbereich (ca. 1 MW) sehr zufriedenstellend. Eine Pruefung der Wirtschaftlichkeit ist bei derzeitigen Energiepreisen ab ca. 2 MW Feuerungswaermeleistung zu empfehlen. Diese Erkenntnisse sind problemlos von Backoefen bzw. Thermooelanlagen auf Gasfeuerungen zur Dampf- oder Heisswassererzeugung und auf Trockner uebertragbar. (orig.)

  20. SINTAP: draft of a unified European failure assessment procedure. An introduction; SINTAP: Entwurf einer vereinheitlichten europaeischen Fehlerbewertungsprozedur. Eine Einfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zerbst, U.; Kocak, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Werkstofforschung; Wiesner, C. [The Welding Institute (TWI), Cambridge (United Kingdom). Structural Integrity Dept.; Hodulak, L. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau (Germany)

    1999-07-01

    Fracture mechanics based flaw assessment concepts are increasingly used in industrial regulations and standards. A considerable number of different guidelines and procedures are available which are partly based on each other but also exhibit significant differences. At this background, the EU sponsored SINTAP, an interdisciplinary Brite Euram project. SINTAP stands for 'Structural Integrity Assessment Procedures for European Industry'. From 1996 to 1999 seventeen organisations from nine European countries participated in the project the aim of which was to unify the available procedures. The present report is an introduction into the content, the structure and the scientific background of the procedure which was generated within SINTAP. (orig.) [German] Bruchmechanische Bewertungskonzepte werden international in zunehmendem Masse Bestandteil industrieller Regelwerke und Fachbereichsstandards. Bereits heute existiert eine Vielzahl derartiger Vorschriften und Rechnerprogramme, die teilweise aufeinander aufbauen, teilweise aber auch signifikante Unterschiede aufweisen. Vor diesem Hintergrund wurde durch die EU von 1996 bis 1999 SINTAP, ein interdisziplinaeres Brite-Euram-Projekt gefoerdert, dessen Ziel in einer Vereinheitlichung der vorhandenen Ansaetze bestand, und an dem siebzehn Institutionen aus neun europaeischen Laendern beteiligt waren. SINTAP steht fuer 'Structural Integrity Assessment Procedures for European Industry'. Der vorliegende Bericht ist eine Einfuehrung in Inhalt, Struktur und wissenschaftlichen Hintergrund der im Ergebnis des Projektes entstandenen SINTAP-Prozedur. (orig.)

  1. Investigations of a ventilated three-stage low-pressure model turbine; Untersuchungen an einer dreistufigen Niederdruckmodellturbine bei Ventilation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Truckenmueller, F.; Gerschuetz, W.; Stetter, H. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Thermische Stroemungsmaschinen und Maschinenlaboratorium; Hosenfeld, H.G. [Siemens AG Bereich Energieerzeugung KWU, Muelheim an der Ruhr (Germany)

    1998-12-31

    Experimental investigation with a three stage low pressure model steam turbine very low or even zero flow rate are described. Research targets were evaluation of thermal load and determination of increased vibration stress in the blades of last stage. Static pressure taps and thermocouples, mounted in the flow path, allowed for measuring pressure and temperature distribution in the stages. Determination of the local flow field in the last stage was carried out by pneumatic seven hole probes. With strain gauges on the last stage rotor it was possible to measure the dynamic load. (orig.) [Deutsch] An einer dreistufigen Niederdruckmodellturbine wurden Untersuchungen im Betriebsbereich der extremen Teillast durchgefuehrt. Neben der Ermittlung der thermischen Belastung war die Bestimmung der dynamischen Schaufelbelastung der letzten Laufschaufelreihe bei Ventilation die Zielsetzung. Durch statische Druckmessstellen sowie durch die Applikation von Thermoelementen im Stroemungspfad war es moeglich, den Druckverlauf bzw. die Temperaturentwicklung in den einzelnen Stufen zu messen. Im Bereich der letzten Stufe wurde durch pneumatisch messende Stroemungssonden das lokale Stroemungsfeld ermittelt. Weiterhin kamen Dehnungsmessstreifen zur Bestimmung der Schwingbelastung von Endstufenlaufschaufeln zum Einsatz. (orig.)

  2. Heat transfer measurements in the regenerator of a Stirling engine; Die Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schikora, H.

    2002-07-01

    The F-CFC ban has stimulated research on new refrigerants and alternative technologies. The Stirling engine is one such option. Simulation programs commonly use empirical heat transfer relations. However, these are difficult to establish as Stirling engines have highly complex flow patterns. The author describes an experimental measurement of heat transfer in the regenerator of a Stirling engine. The results serve as a basis for calculating a new correlation for heat transfer in this important component, which will enable more realistic calculations of the Stirling engine process. [German] Wegen des weitgehenden Verbots der ozonzerstoerenden Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) wird in der Kaeltetechnik seit Jahren nach Alternativen gesucht. Neben der Verwendung oekologisch vertraeglicher Kaeltemittel in Kaltdampf-Kaeltemaschinen kann auch der Einsatz alternativer Kaelteerzeugungsverfahren sinnvoll sein. In diesem Zusammenhang bieten sich vor allem Stirling-Kaeltemaschinen an, die mit dem umweltunschaedlichen Arbeitsgas Helium betrieben werden. Simulationsprogramme zur Berechnung dieser Maschinen verwenden u.a. empirische Beziehungen fuer den Waermeuebergang. Wegen der aeusserst komplexen Stroemungsformen in Stirling-Maschinen sind diese Beziehungen jedoch bisher relativ ungenau. In der vorliegenden Arbeit wird die experimentelle Bestimmung des Waermeuebergangs im Regenerator einer Stirling-Maschine beschrieben. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine neue Korrelation fuer den Waermeuebergang in diesem wichtigen Bauteil ermittelt. Diese neue Beziehung ermoeglicht zukuenftig eine realitaetsnaehere Berechnung von Stirling-Maschinen. (orig.)

  3. "Neu lernen ist leichter als umlernen". Über die Schwierigkeiten einer bildungsgewohnten Gruppe, neue (mediale Partizipationsformen aufzubauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna-Maria Kamin

    2011-10-01

    Full Text Available Das Internet bietet Lernenden vielfältige Möglichkeiten zur Wissensorganisation und -kommunikation in formalen und informellen Bildungskontexten. Bislang nutzen selbst bildungsaffine erwachsene Lerner diese unterstützenden Potenziale des Internets vielfach nur zurückhaltend. Dieser zögerliche Gebrauch zeigt sich auch dann, wenn die Implementierung virtuell vernetzter Applikationen in der Planung von den Lernenden von den Akteuren prinzipiell gefordert und begrüsst wird. Im Zentrum unseres Beitrags stehen mögliche Gründe und Bedingungen für diese vermeintlichen Widerstände und Problematiken bei der Integration des Partizipationsraums Internet für berufliche Lernprozesse. Grundlage für die Diskussion sind die Praxiserfahrungen und empirischen Ergebnisse einer explorativen Fall­studie mit einem ethisch beratenden Gremium. Die bisherige Bilanz des Projektvor­habens unterstreicht die Notwendigkeit, in diesem Kontext theoretische Konzepte zu Lernwiderständen, generationsspezifischen Aspekten, zur Mediendidaktik und zu Lerngewohnheiten und Transfer zu diskutieren. Die Ergebnisse belegen, dass digitale Lern- und Arbeitsformen unmittelbar an eingeschliffene Lernroutinen gebunden sind. Lernende benötigen Zeit, Raum, Anlässe und Struktur, um Handlungs- und Lernroutinen aufzubrechen und neue zu entwickeln. Nur so können digitale Partizipationsmöglichkeiten erfolgreich in den Arbeitsalltag integriert werden.

  4. Warum denn eigentlich nicht? Zur Axiomatisierung soziologischer Handlungstheorie

    OpenAIRE

    Tutic, Andreas

    2015-01-01

    In diesem Beitrag wird aufgezeigt, dass mit den axiomatischen Theorien begrenzter Rationalität (Rubinstein 1998) dasselbe Ziel wie mit der neueren soziologischen Handlungstheorie verfolgt wird: Die Entwicklung einer deskriptiv gehaltvollen Entscheidungstheorie. Ferner wird argumentiert, dass die neuere soziologische Handlungstheorie einer axiomatischen Fundierung bedarf. Die mögliche Gestalt derartiger Charakterisierungen wird am Beispiel des wohl einflussreichsten Vertreters der neueren sozi...

  5. Gender-specific calculation of the effective dose: The example of thoracic computer tomography; Geschlechtsspezifische Bestimmung der effektiven Dosis am Beispiel von CT-Thoraxuntersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boetticher, H. von [Inst. fuer Radilogie, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Lachmund, J. [Inst. fuer Radilogie, Zentralkrankenhaus Links der Weser, Bremen (Germany); Bremer Inst. fuer Praeventionsforschung, Sozialmedizin und Epidemiologie (BIPSE), Bremen (Germany); Hoffmann, W. [Inst. fuer Community Medicine, Greifswald Univ. (Germany)

    2003-07-01

    Systematic gender-specific differences in anatomy and physiology are mostly neglected in standard methodologies for the determination of effective doses. This paper presents and discusses three different concepts for the derivation of gender-specific effective doses. Based on the most convincing approach - especially through the influence of tissue weighting factors for the breast - the effective dose for a serial CT scan of the chest is higher for women (+11%) and lower (-11%) for men in comparison to the 'gender-neutral' average value. These differences amount to {+-}30% for coronary serial CT applications. (orig.) [German] Systematische geschlechtsabhaengige Unterschiede der Anatomie und Physiologie bleiben in der Standardmethodik zur Bestimmung der effektiven Dosis unberuecksichtigt. In dieser Arbeit werden drei Modelle zur Ableitung einer geschlechtsspezifischen effektiven Dosis dargestellt und bewertet. Mit dem sinnvollsten Ansatz ehaelt man - vor allem durch den Einfluss des Gewebe-Wichtungsfaktors fuer die Brust - fuer eine Thorax-CT-Serie eine geschlechtsspezifische effektive Dosis, die fuer die Frau um 11% hoeher und fuer den Mann 11% niedriger liegt als der Wert der 'geschlechtsneutralen' effektiven Dosis. Fuer eine Coronar-CT-Serie betragen die entsprechenden Abweichungen {+-}30%. (orig.)

  6. Zwischen zwei Kulturen im Zeitraum von etwa 25 Jahren am Beispiel von Rafik Schami: heimatorientiert oder integriert? Arabische Emigrantenautoren in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohammed Amer

    2015-05-01

    Full Text Available In den Noten und Abhandlungen zu besserem Verständnis des West-östlichen Divans (1819 zeichnet Goethe ein Selbstportrait als imaginärer Reisender, der „sich der fremden Landesart mit Neigung bequemt, […] Gesinnungen zu theilen, Sitten aufzunehmen versteht“ und der die „Rolle eines Handelsmanns“ übernimmt, „der seine Waaren gefällig auslegt und sie auf mancherley Weise angenehm zu machen sucht; ankündigende, beschreibende, ja lobpreisende Redensarten wird man ihm nicht verargen.“ Ende der 60er und Anfang der 70er Jahre des vorigen Jahrhunderts begannen Araber, nach Deutschland zu reisen, trotz der untiefen und schwachen kulturellen und geschichtlichen Verbindung mit der deutschen Kultur. Die damaligen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und militärischen Unruhen in den arabischen Lӓndern wandelten viele Reisende in Emigraten. Man stimmt El-Wardy zu, dass man bislang nicht von einer zweiten oder dritten arabischen Schriftstellergeneration in Deutschland sprechen kann. Die arabischen Schriftsteller in Deutschland können aber in zwei Gruppen eingeteilt werden: Pioniere und spӓter Erschienene bzw. Jȕngere. Zwei Hauptthemen werden in der arabischen Emigratenliteratur behandelt: Der Orient und die Araber als Ausländer in Deutschland. Fremdheitserfahrungen zählen zu den zentralen Themen der interkulturellen und konkreter noch der Migrationsliteratur. Es geht dabei um Verschmelzung der Horizonte.Dass die arabischen Emigratenautoren ihre Werke auf Deutsch schreiben, bedeutet, die Deutschen anzusprechen.  

  7. „Nun sag, wie hast du‘s mit der Religion?“. Am Beispiel jugendlicher Religiosität.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilse Kögler

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: When Gretchen wants to know about her future beau‘s attitude to religion, Faust doesnʼt react in a traditional-denominational way. Instead his answers are religious-based. Similar ones could describe many varieties of contemporary adolescent religiosity. The article initially refers to transformations in the religious area, whose influences become noticeable in everyday denominational RE (religious education as well as in selected results of (Austrian empirical researches concerning the religiosity of young people. Following this, it outlines by what concepts of religion insights into the religiosity of adolescents are gained. Finally the relevance of „Gretchenʼs Question“ in denominational RE is shortly discussed. DEUTSCH: Wenn Gretchen ihren Faust mit der Frage nach seiner Einstellung zur Religion konfrontiert, antwortet er nicht religiös im traditionell- konfessionellen Sinn, doch immer noch in einer Art religiösen Haltung. Ähnlich könnten heute viele Formen jugendlicher Religiosität beschrieben werden. Der Artikel nennt zunächst Wandlungen im religiösen Feld, deren Einfluss sich tagtäglich im Religionsunterricht bemerkbar machen, sowie ausgewählte Ergebnisse (österreichischer empirischer Untersuchungen zur Religiosität Jugendlicher. Anschließend wird skizziert, mit welchen Bestimmungen von Religion Einsichten zur Religiosität Jugendlicher gewonnen werden, und zuletzt wird die Bedeutung der Gretchenfrage für den Religionsunterricht kurz aufgezeigt.

  8. Hochwasserschutz an der Mulde - Vorbeugender Hochwasserschutz durch Wasserrückhalt in der Fläche unter besonderer Berücksichtigung naturschutzfachlicher Aspekte am Beispiel des Flusseinzugsgebietes der Mulde in Sachsen

    OpenAIRE

    Sieker, Friedhelm; Wilcke, Detlef, 1970-; Von Haaren, Christina; Reich, Michael; Jasper, Jörg; Salzmann, Marc; Schmidt, Walther-A.; Zacharias, Steffen; Nitzsche, Olaf

    2008-01-01

    Ziele für das vorliegende Projekt: - Entwicklung einer auf beliebige Einzugsgebiete übertragbaren Methodik, das Wasserrückhaltepotenzial flächendeckend zu ermitteln und Karten oder Pläne für die Ausweisung von potenziellen Hochwasserminderungsgebieten herzustellen, - Identifizierung von Synergieeffekten zwischen den Zielen und Maßnahmen des vorbeugenden Hochwasserschutzes und des Naturschutzes, - Entwicklung je eines Katalogs von multifunktionalen Hochwasserschutzmaßnahmen - dargestellt in so...

  9. Zur Entwicklung eines kulturadäquaten Konzeptes für interkulturelle Trainings. Beispiel: interkulturelles Training für Chinesen zur Vorbereitung auf die Zusammenarbeit mit Deutschen

    OpenAIRE

    Xue, Dongyan

    2004-01-01

    Für viele international tätigen deutschen Unternehmen ist heutzutage das interkulturelle Training ein Bestandteil der Vorbereitungsmaßnahmen einer Auslandsentsendung. Immer häufiger taucht inzwischen die Frage auf, ob sich die ausländischen Partner ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit Deutschen vorbereiten sollten. Einige Unternehmen, die Niederlassungen im Ausland unterhalten, entdecken erhebliche Effizienzprobleme in der Zusammenarbeit, wenn die ausländischen Partner nicht auf die kulturell...

  10. Translatorische Wirkung : ein Beitrag zum Verständnis von Übersetzungsgeschichte als Kulturgeschichte am Beispiel deutscher Übersetzungen französischer Kochbücher in der Frühen Neuzeit

    OpenAIRE

    Wurm, Andrea

    2007-01-01

    Die Untersuchung translatorischer Wirkung wurde bisher schon verschiedentlich vorgenommen. Den Versuch einer theoretischen Beschäftigung mit diesem Phänomen als Ganzem bietet jedoch erst die vorliegende Arbeit. Auf der Basis vorhandener Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen und ihren Unterbereichen sowie der Erkenntnisse aus der vorgelegten Fallstudie konnte ein theoretischer Rahmen für den Einfluss erstellt werden, den Übersetzer und ihre Translate auf die zielkulturelle Gemeins...

  11. Medienorientierung und innerparteiliche Machtkämpfe : Gründe und Verläufe innerparteilicher Machtkämpfe am Beispiel der unerwarteten Kampfkandidatur um den Parteivorsitz auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995

    OpenAIRE

    Lohmann, Michael

    2014-01-01

    Üblicherweise vermeiden deutsche Parteien Kampfkandidaturen um den Vorsitz. Dennoch kam es auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995 zu einer unerwarteten offenen Konkurrenz um das Spitzenamt. Das unbeabsichtigte Scheitern der Inszenierung der „Geschlossenheit“ der Partei führte zum Ausbruch der bis dahin unterdrückten Kämpfe um den Parteivorsitz. Der Mannheimer Parteitag steht exemplarisch für den Zusammenhang zwischen Inszenierung, Disziplin und den informellen Regeln innerparteilicher Machtkon...

  12. Der Einfluss der leistungsorientierten Bezahlung auf die Public Service Motivation und die intrinsische Motivation von Beschäftigten im öffentlichen Sektor : ein empirischer Test der Motivation Crowding Theory am Beispiel der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark

    OpenAIRE

    Faasch, Britta

    2012-01-01

    Mit dem in §18 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) festgeschriebenen Leistungsentgelt soll u.a. die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst gesteigert werden. Eine motivationssteigernde Wirkung wird jedoch von Seiten der Motivationsforschung bestritten. Sie geht im Gegenteil davon aus, dass eine leistungsorientierte Bezahlung (LOB) zu einer Verdrängung der intrinsischen Motivation (Crowding-Out Effekt) führen kann. Mithilfe eines empirischen Tes...

  13. Der Einfluss der leistungsorientierten Bezahlung auf die Public Service Motivation und die intrinsische Motivation von Beschäftigten im öffentlichen Sektor: Ein empirischer Test der Motivation Crowding Theory am Beispiel der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark

    OpenAIRE

    Faasch, Britta

    2012-01-01

    Mit dem in §18 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) festgeschriebenen Leistungsentgelt soll u.a. die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im öffentlichen Dienst gesteigert werden. Eine motivationssteigernde Wirkung wird jedoch von Seiten der Motivationsforschung bestritten. Sie geht im Gegenteil davon aus, dass eine leistungsorientierte Bezahlung (LOB) zu einer Verdrängung der intrinsischen Motivation (Crowding-Out Effekt) führen kann. Mithilfe eines empirischen Tes...

  14. Cumulative energy consumption for petroleum extraction, illustrated by the example of selected fields of the Gifhorn trough; Der kumulierte Energieaufwand fuer die Erdoelgewinnung am Beispiel ausgewaehlter Felder des Gifhorner Troges

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teuber, J.; Sattler, H. [Friedrich-Schiller-Universitaet, Jena (DD); Hofmann, M.; Kosinowski, M. [Niedersaechsisches Landesamt fuer Bodenforschung, Hannover (Germany); Schumacher, H. [Deutsches Erdoelmuseum, Wietze (Germany)

    1999-07-01

    Not all proved reserves can be exploited economically. Especially in the field of energy supply and power generation, the energy balance will be negative if more energy is consumed for exploiting a reserve than is gained by utilizing it. In consequence, all stages must be considered, from development and exploration up to land reclamation and waste management. [German] In der Rohstoffwirtschaft wird der Begriff 'Reserve' massgeblich von wirtschaftlichen Faktoren bestimmt: Soweit unter den bestehenden oekonomischen Bedingungen eine wirtschaftliche Gewinnung moeglich ist, wird ein nachgewiesenes Vorkommen als Reserve bezeichnet. Falls sich die Bewertungskriterien z.B. durch Aenderung der fiskalischen Rahmenbedingungen, fallende Erloese oder steigende Kosten zum Negativen entwickeln, kann aus einer gewinnbaren Reserve ein nachgewiesenes Vorkommen (gleichbedeutend mit Ressource) werden, dessen weiterer Abbau sich nicht mehr lohnt. Bei gegenlaeufiger Entwicklung kann aufgrund steigender Erloese oder einer Verringerung der Gewinnungskosten eine Ressource zu einer gewinnbaren Reserve werden. Bei dieser Betrachtung wird ausschliesslich das Verhaeltnis Erloes zu Kosten als Massstab angelegt. Bei der Gewinnung von Energierohstoffen muss darueber hinaus jedoch die Frage gestellt werden, ob ein bestimmtes Projekt der Rohstoffwirtschaft energetisch sinnvoll ist. Wenn fuer die Gewinnung eines Energietraegers mehr Energie eingesetzt werden muss als das gewonnene Produkt enthaelt, ist die Energiebilanz negativ. Dabei sind nicht nur die fuer Aufschluss und Gewinnung eingesetzten Energiemengen zu beruecksichtigen, sondern auch alle in der Folgezeit erforderlichen Massnahmen einschliesslich Rekultivierung und eventueller Altlastenbehandlung, also alle aus dem Abbau resultierende Nachsorge. (orig.)

  15. Transformation of a mature power station structure into an efficient marketable structure; Umgestaltung einer gewachsenen Kraftwerksstruktur in eine effiziente marktfaehige Struktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Abt, K.O. [Stadtwerke Duesseldorf AG, Duesseldorf (Germany); Wawrzik, U. [Stadtwerke Duesseldorf AG, Duesseldorf (Germany)

    1997-01-01

    Medium-sized electricity supply undertakings are confronted with decisions of an existential nature, in respect of their own electricity production by virtue of incisive changes in the market place, in order to ensure the competitiveness of such production. The disadvantages to competition compared with supra-regional electricity supply undertakings are a unilateral fuel mix, restriction of unit size, age and personnel intensiveness of generating units as well as numerous decision structures imposed by the community. These contrast with the advantages such as proximity to customers, combination of electricity and district heat production as well as acceptance of communal duties and setting of objectives. The conceptual formulae which ensure the continuation of independent electricity generation are presented, using as an example the Duesseldorf Municipal Authority. (orig.) [Deutsch] Mittelgrosse EVU stehen mit ihrer Eigenstromerzeugung aufgrund entscheidender Marktveraenderungen vor Entscheidungen existentieller Natur, um die Wettbewerbsfaehigkeit dieser Erzeugung zu sichern. Wettbewerbsnachteile gegenueber ueberregionalen EVU sind einseitiger Brennstoffmix, Begrenzung der Blockgroesse, Alter und Personalintensitaet der Bloecke sowie haeufige kommunal gepraegte Entscheidungsstrukturen. Dem stehen Vorteile gegenueber wie Kundennaehe, Kopplung von Strom- und Fernwaermeerzeugung sowie Uebernahme kommunaler Aufgaben und Zielsetzungen. Am Beispiel der Stadtwerke Duesseldorf AG werden konzeptionelle Ansaetze vorgestellt, die den Fortbestand der Eigenstromerzeugung sichern. (orig.)

  16. Übersetzung im Hinblick auf Kulturspezifisches am Beispiel der deutschen Übersetzung des arabischen Romans Hunger von Muhammad Al-Bissati

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohamed Amer

    2015-02-01

    Full Text Available In dieser Forschung geht es um Problematik der literarischen Übersetzung aus inhaltlichen und formalen Aspekten. Dabei wird vom Kulturspezifischen ausgegangen, um eine mőgliche Antwort auf die Frage zu geben, ob es die Übersetzung beeinflusst. Ein moderner arabischer Roman Hunger mit einem menschlichen Thema wird dafȕr gewӓhlt. Fehler zu finden ist gar kein Ziel, denn es geht v.a. um Ȕbersetzungsanalyse und –bewertung.  Demnach wird es auf zwei Ebenen gearbeitet: Inhalt und Form bzw. Stil. Zu "Inhalt" gehőren folgende Kategorien: Inhaltliche Problematik wegen Miβverstӓndnisses oder Ausfallens eines Wortes oder Satzteiles und Kontext-Problematik entweder wegen falscher Wortwahl bzw. Satz-Ordnung oder richtige Wortwahl laut dem Kontext, abgesehen von Originalbedeutung und wörtlicher Übersetzung. Unter der zweiten Ebene "Stil" stehen folgende Kriterien: 1-Verwendung eines allgemeinen Begriffs anstelle einer konkreten, genauen Bezeichnung, was den abgezielten Eindruck und die gemeinte Bedeutung schwӓcht. 2-Verwendung eines stilistisch neutralen Wortes bzw. Ausdrucks anstelle eines gefühlsgefärbten oder bedeutungsvollen. 3-Ausnutzung von Synonymen und Stilmitteln zur Abwechslung im Ausdruck. Am Ende kommt man aus den gegebenen Beispielen zu Schluβ-folgerungen: Das Problem der arabisch-deutschen literarischen Übersetzung liegt in der inhaltlichen Äquivalenz bei formaler Nicht –Äquivalenz, denn es ist nicht einfach, das in der einen Sprache Gedachte und Denkbare mit den Mitteln der anderen Sprache wiederzugeben. Keywords:Kulturspezifisches – Roman Hunger - literarische Übersetzung – Form – Inhalt – Kontext - adӓquat

  17. Untersuchung des Calcineurin-NFAT Signalweges mittels eines „miRNA-Hochdurchsatz-Screens“ in einer murinen Myoblastenvorläuferzelllinie

    OpenAIRE

    Harazin, Violetta

    2016-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war, systematisch neue miRNA Modulatoren des Calcineurin-NFAT Signalweg zu identifizieren. Zu diesem Zweck wurde ein „miRNA Screen“ entwickelt und getestet. Die Durchführung des „Screens“ erfolgte in einer murinen Myoblastenvorläuferzelllinie, die eine Luziferase Expressionskassette unter der transkriptionellen Kontrolle von vier NFAT Enhancer Elementen enthielt. Bei der Analyse des „miRNA-Screens“ wurde der Einfluss von 1050 miRNA Mimics und 624 miRNA LNA™ In...

  18. Legionärskrankheit in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung erworbenen Erkrankungen, 2004 – 2006

    OpenAIRE

    Stöcker, Petra; Brodhun, Bonita; Buchholz, Udo

    2009-01-01

    Legionellen besiedeln wasserführende Systeme und konnen nach Übertragung auf den Menschen schwere Pneumonien auslösen, die sogenannte Legionärskrankheit (LK). Das Kompetenznetz für ambulant erworbene Pneumonien (CAPNETZ) schätzt, dass jährlich in Deutschland etwa 15.000– 30.000 Fälle von LK auftreten. Je nach Exposition unterscheidet man Erkrankungen, die im Zusammenhang mit einem Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung aufgetreten sind (healthcare associated; HCA-LK), im...

  19. Austauschskräfte zwischen Elementarteilchen und Fermische Theorie des β-Zerfalls als Konsquenzen einer möglichen Feldtheorie der Materie [26

    Science.gov (United States)

    Inhalt: Elektron, Neutrino, Proton und Neutron werden als vier verschiedene Quantenzustände einer einzigen Elementpartikel angesehen. Quantensprünge zwischen diesen Zuständen erklären den β-Zerfall (gemäss der Theorie von Fermi) und geben zur HEISENBEBe-MAJOKANA'schen Neutron-Proton-Austauschkraft Anlass. Die Pestsetzung, dass negatives Elektron und positives Proton "Partikel"-Zustände (im Gegensatz zu "Antipartikel") sind, verbietet Zerstrahlungsprozesse der schweren Teilchen. Die umgekehrte Festsetzung (positives Elektron und positives Proton sind Partikel) führt zu Zerstrahlungsprozessen (siehe Zusammenfassung).

  20. Todesnäheerfahrungen: zur kulturellen Prägung und anthropologischen Erklärung einer außergewöhnlichen Erfahrung

    OpenAIRE

    Knoblauch, Hubert

    2007-01-01

    Der Beitrag behandelt die Todesnäheerfahrung aus einer soziologisch-kulturwissenschaftlichen Sicht. Im Widerspruch zu den gängigen Hypothesen der Todesnäheerforschung (die auf der Universalität und Strukturgleichheit der berichteten Todesnäheerfahrungen besteht) zeigt die Untersuchung eines repräsentativ befragten Samples der bundesdeutschen Bevölkerung, dass über 4% der Bevölkerung über eine Todesnäheerfahrung (TNE) berichten kann. Ein eindeutiger Zusammenhang mit dem klinischen Tod ist dabe...

  1. Kontrollierte klinische Studie über den Einfluss einer Akupunkturbehandlung auf die postoperative Entwicklung von Kühen mit linksseitiger Labmagenverlagerung

    OpenAIRE

    Freudenberg, Katrin Therese

    2010-01-01

    Ziel der Studie: Es sollte geklärt werden, ob sich die Akupunkturstimulation hierfür in der Literatur beschriebener und in der Praxis „bewährter“ Punkte günstig auf die Rekonvaleszenz von Kühen nach Operation einer linksseitigen Labmagenverlagerung auswirkt. Denn laut Literaturangaben soll sich die bestehende Atonie des Labmagens durch Akupunktur positiv beeinflussen lassen. Material und Methoden: 60 Klinikpatienten (Deutsche Holstein–Kühe, Alter 2,1 bis 8,5 Jahre) mit linksseitiger Labmag...

  2. Einfluss einer erlebnispädagogischen Maßnahme auf die Selbstwirksamkeit, die Stressverarbeitung und den Erholungs-Beanspruchungs-Zustand bei Jugendlichen

    OpenAIRE

    Kümmel, Ursula; Hampel, Petra; Meier, Manuela

    2008-01-01

    Die Studie ging der Frage nach, ob eine erlebnispädagogische Maßnahme im Vergleich zu einer unbehandelten Kontrollgruppe die Selbstwirksamkeit, die Stressverarbeitung in sozialen Belastungssituationen und den Erholungs-Beanspruchungs-Zustand von Jugendlichen in Abhängigkeit vom Geschlecht günstig beeinflusst. In die Befragung zu beiden Messzeitpunkten gingen N=202 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren ein. Die Experimentalgruppe nahm im Klassenverband an einem fünftägigen erlebnispäd...

  3. Uncommon presentation of cryptogenic organizing pneumonia with miliary pattern in the thorax; Ungewoehnliche Manifestation einer kryptogen organisierenden Pneumonie mit miliarem Verschattungsmuster im Thorax

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langen, H.J.; Biewener, C. [Missionsaerztliche Klinik, Radiologische Abteilung, Wuerzburg (Germany); Ruediger, T. [Universitaet Wuerzburg, Pathologisches Institut, Wuerzburg (Germany); Jany, B. [Missionsaerztliche Klinik, Abteilung fuer Innere Medizin, Wuerzburg (Germany)

    2008-03-15

    A 28-year-old female with worsening dyspnea showed miliary nodules of 2 mm in diameter on chest X-ray and high-resolution CT (HRCT). Histological evaluation and clinical outcome revealed an uncommon presentation of cryptogenic organizing pneumonia. (orig.) [German] Bei einer 28-jaehrigen Patientin mit zunehmender Dyspnoe wurden auf der Thoraxroentgenaufnahme und in der hochaufloesenden CT (HRCT) homogen verteilte monomorphe miliare Fleckschatten von ca. 2 mm Durchmesser nachgewiesen. Die histologische Sicherung und der klinische Verlauf ergaben eine kryptogen organisierende Pneumonie, die sich bildmorphologisch ungewoehnlicherweise nur mit miliaren Knoetchen manifestierte. (orig.)

  4. Charakterisierung einer neuen Amplifikationseinheit auf Chromosom 3q25-q26 beim Prostatakarzinom mit Hilfe molekular-zytogenetischer und quantitativer PCR-Techniken

    OpenAIRE

    Kindich, Roland

    2007-01-01

    Die Genamplifikation spielt in der Entstehung und Progression von Tumoren eine wichtige Rolle. Sie führt zu einer zunehmenden genomischen Instabilität und betrifft Onkogene, die für die Kontrolle und Regulation bestimmter zellulärer Prozesse zuständig sind. Im Prostatakarzinom konnten auf Chromosom 3q Gewinne von genetischem Material in 50% der Tumore nachgewiesen und auf die chromosomale Region 3q25-q26 eingegrenzt werden (Sattler et al. 1999, 2000). Entsprechend dem Ziel dieser Arbeit diese...

  5. Effekte der L-Carnitinsupplementierung auf das metabolische Profil adipöser und insulinresistenter Ponys im Verlaufe einer mehrwöchigen Körpergewichtsreduktion

    OpenAIRE

    Schmengler, Uta

    2013-01-01

    Zusammenfassung: Effekte der L-Carnitinsupplementierung auf das metabolische Profil adipöser und insulinre- sistenter Ponys im Verlaufe einer mehrwöchigen Körpergewichtsreduktion Author: Uta Schmengler Institut für Tierernährung, Ernährungsschäden und Diätetik, Veterinärmedizinische Fakultät, Universität Leipzig Eingereicht im September 2012 76 S., 16 Abb., 23 Tab., 169 Lit., Anhang Einleitung: Das ”Equine Metabolische Syndrom” ist gekennzeichnet durch eine region...

  6. Risk analysis of natural refrigerants. Results of a Swiss study on behalf of BFE; Risikoanalyse von natuerlichen Kaeltemitteln. Ergebnis einer Schweizer Studie im Auftrag des BFE

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolfer, M. [Basler und Hofmann Ingenieur und Planer AG, Zuerich (Switzerland)

    2000-03-01

    Although much criticised, CFCs have the advantage of low toxicity and inflammability. This is one of the reasons of their success. Substitutes should not neglect safety in favour of ecological compatibility. [German] Obwohl der Einsatz von halogenierten Kohlenwasserstoffen (FCKW; FKW) aus Umweltgruenden auf Kritik stoesst, haben sie doch einen gewichtigen Vorteil: Sie sind relativ ungefaehrlich in bezug auf ihre Giftigkeit und Brennbarkeit. Dies ist mit ein Grund fuer die weite Verbreitung, die diese Stoffe gefunden haben. Sollen sie nun durch umweltfreundlichere, natuerliche Kaeltemittel ersetzt werden, so stellt sich die Frage, ob die Umweltvorteile die Sicherheitsnachteile ueberwiegen, was in der Schweiz im Rahmen einer Studie naeher untersucht wurde. (orig.)

  7. Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus: Anwendung des Gels an einer Stelle im Vergleich zu vier Stellen: Eine monozentrische klinische Studie der Phase 1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Ein Testosteron-haltiges, hydroalkoholisches Gel wurde als wirksames und leicht anwendbares offenes System zur transdermalen Verabreichung des Hormons bei Männern entwickelt. Da das Gel sowohl auf kleine als auch auf große Hautflächen aufgetragen werden kann, sollte untersucht werden, ob die Größe der Hautfläche, auf die das Gel aufgetragen wird, ein bestimmender Faktor für die Höhe des erreichten Testosteronspiegels ist. Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Pharmakokinetik eines transdermalen 1 %igen hydroalkoholischen Testosterongels bei neun Männern mit Hypogonadismus untersucht. Die Probanden trugen in randomisierter Reihenfolge an 7 aufeinander folgenden Tagen einmal täglich eine Dosis von 25 mg Testosteron als Gel entweder viermal an derselben Stelle (linker Arm/Schulter oder an vier verschiedenen Bezirken (linker und rechter Arm/Schultern, linker und rechter Bauch auf. Nach einer Washout-Phase von 7 Tagen wechselte dann jeder Proband für weitere 7 Behandlungstage in die andere Gruppe. Serumproben wurden zur Bestimmung von Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT und Östradiol jeweils vor, während (Tag 1, 2, 3, 5 und 7 sowie nach (Tag 8, 9, 11, 13 und 15 der Anwendung des Testosterongels abgenommen. Am 1. und 7. Tag wurden mehrfache Blutproben nach der Gelanwendung gewonnen; an den anderen Tagen wurden Einzelproben unmittelbar vor der Gelanwendung (24 h nach der vorhergehenden Anwendung abgenommen. Das Testosterongel trocknete innerhalb von 5 Minuten, hinterließ keine Rückstände und verursachte bei keinem der Probanden Hautirritationen. Die mittleren Testosteronspiegel zeigten unabhängig von der Anwendung an einer oder vier Stellen immer dasselbe Muster: Anstieg auf den zwei- bis drei- bzw. vier- bis fünffachen Ausgangswert 0,5 bzw. 24 h nach der Anwendung. Danach erreichten die Serumtestosteronspiegel den Steady-state, blieben während der Dauer der Gelanwendung beim vier- bis fünffachen Ausgangswert (im oberen

  8. Numerus currens und iPod – die Organisation von Information mittels Metadaten und die Aufgabe der Bibliotheken im digitalen Zeitalter, oder: Die Kraft der digitalen Ordnung

    OpenAIRE

    Hilberer, Thomas

    2009-01-01

    Worin besteht die Aufgabe der Bibliotheken im digitalen Zeitalter? Wie können sie sich aufstellen gegenüber Google und den anderen Suchmaschinen? Am Beispiel der Organisation einer digitalen Musiksammlung soll die Bedeutung der Metadaten für die Ordnung der digitalen Informationen veranschaulicht werden. Auf die Behauptung einer „neuen digitalen Unordnung“ wird mit der Forderung nach einer neuen digitalen Ordnung geantwortet. Als Bibliothekare sind wir aufgefordert, auch relevante Int...

  9. Learning About "Face"—"Subjective Theories" as a Construct in Analysing Intercultural Learning Processes of Germans in Taiwan

    OpenAIRE

    Weidemann, Doris

    2001-01-01

    Ortwechsel über nationale Grenzen hinweg fordern von den betroffenen Personen Anpassungsleistungen, die auch Modifikationen des Alltagswissens umfassen. Am Beispiel des chinesischen Konzepts "Gesicht wahren" wurde in einer längsschnittlichen Untersuchung die Veränderung von Alltagswissensbeständen von 15 Deutschen in Taiwan erfasst. Änderungen, die im Laufe des ersten Aufenthaltsjahres auftraten, wurden unter Einsatz einer Struktur-Lege-Technik dokumentiert, einer Methode, die im Kontext des ...

  10. Gesicht wahren" lernen – "Subjektive Theorien" als Konstrukt in der Analyse interkultureller Lernprozesse von Deutschen in Taiwan

    OpenAIRE

    Weidemann, Doris

    2001-01-01

    Ortwechsel über nationale Grenzen hinweg fordern von den betroffenen Personen Anpassungsleistungen, die auch Modifikationen des Alltagswissens umfassen. Am Beispiel des chinesischen Konzepts "Gesicht wahren" wurde in einer längsschnittlichen Untersuchung die Veränderung von Alltagswissensbeständen von 15 Deutschen in Taiwan erfasst. Änderungen, die im Laufe des ersten Aufenthaltsjahres auftraten, wurden unter Einsatz einer Struktur-Lege-Technik dokumentiert, einer Methode, die im Kontext des ...

  11. Indigene Psychologien am Beispiel Brasiliens

    OpenAIRE

    Stubbe, Hannes

    2010-01-01

    "Anhand einiger ausgewählter Phänomene (Krankheitsvorstellungen, Seelenvorstellungen, Ethnotherapie, Ethnoästhetik der Federkunst, Traum) werden verschiedene indigene Psychologien in dem multiethnischen Brasilien vorgestellt. Dabei wird ihre große Bedeutung für das Gesundheits-, Sozial- und Kultur-System hervorgehoben. Der Autor plädiert für eine zukünftige 'Weltpsychologie', in der die indigenen Psychologien, die 'westliche' Psychologie und die Psychologie in der sog. Dritten Welt in einen f...

  12. Strukturalismen: Versuch einer Verdichtung

    OpenAIRE

    Leiser, Eckart

    1996-01-01

    'Ausgangspunkt ist die Frage, an welchen Schwierigkeiten des herkömmlichen Wissenschaftsverständisses sich der strukturalistische Ansatz artikuliert hat und wodurch sich sein Zugang zum Forschungsobjekt vom 'technischen' Zugang unterscheidet. Im weiteren wird die strukturalistische Sicht auf Sprachwissenschaft, Ethnologie und Psychoanalyse hin konkretisiert und auf die Frage hin zugespitzt, welche Konsequenzen dort das postulierte 'Primat der symbolischen Ordnung' hat. Die Arbeit versucht, ve...

  13. Experience with a distributed control system toolkit in a batch application; Erfahrungen mit einem Prozessleitsystem Toolkit in einer Batch-Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eisenbach, B. [Bayer AG, Leverkusen (Germany); Hennecke, H. [Lang und Peitler Automation GmbH, Leverkusen (Germany)

    1999-07-01

    At Bayer AG structured automation solutions have been implemented for years on Simatic S5 systems using a software specially developed for this purpose. Due to the benefits gained during implementation and especially during commissioning as well as due to the uniform documentation, this structure was transferred to the new Siemens distributed control system PCS7 in form of the Bayer S7 ToolKit. The S7 ToolKit has been applied successfully in various projects. The following article describes the application of the Bayer S7 ToolKit with regard to basic functions and batch applications. (orig.) [German] Bei der Bayer AG wird seit Jahren eine strukturierte Automatisierung bei Simatic S5-Projekten mit einem eigens dafuer entwickelten Softwaresystem realisiert. Durch die positiven Erfahrungen sowohl in der Projektierung, der vereinfachten Inbetriebnahme und der einheitlichen Dokumentation wurde diese Struktur auch auf das neue Siemens-Prozessleitsystem PCS7 in Form des S7 ToolKits uebetragen. In einer Reihe von Projekten wurde das Bayer S7 ToolKit schon angewendet. Im folgenden wird ueber den Einsatz des ToolKits in Verbindung mit Grundfunktions-Fahrweisen und einer Batch-Anwendung berichtet. (orig.)

  14. Preparation and co-combustion of whole plants in a coal dust furnace; Aufbereitung und Mitverbrennung von Ganzpflanzen mit Steinkohle in einer Staubfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siegle, V.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD)

    1996-12-31

    Co-combustion is a favourable and simple way of utilizing biomass. Owing to the high energy density of grains, whole plants must be ground very thoroughly for use in a coal dust furnace. This can be done with low energy consumption in a hammer mill. In addition, multifuel swirl burners permit selective supply of fuel and low-NO{sub x} combustion. The fuel with the highest nitrogen content should be blown into the inner recirculation zone. (orig) [Deutsch] Die Mitverbrennung von Biomasse ist eine guenstige und schnell zu realisierende Moeglichkeit, Biomasse in grossem Umfang zu nutzen. Um Ganzpflanzen in einer Staubfeuerung mitverbrennen zu koennen, muessen diese aufgrund der hohen Energiedichte der Koerner sehr fein aufgemahlen werden. Dies ist mit einer Hammermuehle mit geringem Energieeinsatz moeglich. Durch eine geeignete Sichtung muss diese jedoch noch weiter optimiert werden. Mit Multi-Fuel-Drallbrennern ist eine stickoxidarme Verbrennung moeglich. Der Brennstoff, der den groesseren Stickstoffeintrag in die Flamme bewirkt, soltle in die innere Rezirkulationszone eingeblasen werden. (orig)

  15. Achalasia diagnosed by {sup 99m}Tc pertechnetate scintigraphy; Diagnose einer Achalasie durch {sup 99m}Tc-Pertechnetat-Szintigraphie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mikosch, P. [Landeskrankenhaus Klagenfurt (Austria). Abt. fuer Nuklearmedizin und Spezielle Endokrinologie; Gallowitsch, H.J. [Landeskrankenhaus Klagenfurt (Austria). Abt. fuer Nuklearmedizin und Spezielle Endokrinologie; Kresnik, E. [Landeskrankenhaus Klagenfurt (Austria). Abt. fuer Nuklearmedizin und Spezielle Endokrinologie; Lind, P. [Landeskrankenhaus Klagenfurt (Austria). Abt. fuer Nuklearmedizin und Spezielle Endokrinologie

    1997-06-01

    A 73-year-old patient presented a {sup 99m}Tc scintiscan with a focal tracer accumulation left and caudal of the thyroid gland. Further investigations with sonography, CT, esophagoscopy and barium swallow provided the diagnosis of achalasia as the reason for focal {sup 99m}Tc retention caudal of the thyroid gland. Explanation for {sup 99m}Tc accumulation within the esophagus may be the nonspecific accumulation of {sup 99m}Tc not only in the thyroid gland but also in the salivary glands. Excretion of the tracer follows with the saliva. Structural and motor disorders of the esophagus can thus lead to focal tracer retention within the esophagus simulating thyroid tissue. (orig.) [Deutsch] Eine 73jaehrige Patientin zeigte bei der {sup 99m}Tc-Schilddruesenszintigraphie eine von der Schilddruese abgesetzte deutliche fokale Speicherung links kaudal der Schilddruese. Die weitere diagnostische Abklaerung mittels Sonographie, CT, Oesophagoskopie und videoassistiertem Kontrastmittelschluckakt ergab als Ursache der {sup 99m}Tc-Speicherung eine Achalasie. Die Erklaerung einer {sup 99m}Tc-Speicherung in der Speiseroehre waere die unspezifische {sup 99m}Tc-Aufnahme in den Speicheldruesen mit nachfolgender Tracerelimination ueber den Speichel. Depotbildungen von Speichel bei Erkrankungen der Speiseroehre, die mit einer Transportstoerung des Speichels verbunden sind, koennen dadurch Schilddruesengewebe vortaeuschen. (orig.)

  16. Sozioökonomische Bewertung von Chemikalien : Entwicklung und Evaluation einer neuartigen und umfassenden sozioöko-nomischen Bewertungsmethode, basierend auf der SEEBA-LANCE® Methode zur Bewertung von Chemikalien unter REACh

    OpenAIRE

    Kölsch, Daniela

    2011-01-01

    REACh soll die menschliche Gesundheit und die Umwelt schützen. Besonders besorgniserregende Substanzen sollen dafür unter REACh in einer sozioökonomischen Analyse (SEA) untersucht werden. Die SEEBALANCE der BASF SE ist ein mögliches Instrument dafür. Obwohl die SEEBALANCE bereits wesentliche Kenngrößen einer SEA beinhaltet, werden einige Aspekte möglicherweise nicht hinreichend adressiert. Ziel der Arbeit ist, die wesentlichen Anforderungen an eine SEA in die SEEBALANCE zu implementieren....

  17. MRI of aseptic osteonecrosis in children with acute lymphoblastic leukemia; Kernspintomographie von aseptischen Osteonekrosen bei Kindern und Jugendlichen mit einer akuten lymphoblastischen Leukaemie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelbrecht, V.; Scherer, A.; Moedder, U. [Duesseldorf Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Bruder, M. [Duesseldorf Univ. (Germany). Kinderklinik; Koerholz, D. [Leipzig Univ. (Germany). Kinderonkologie

    2000-04-01

    Purpose: To evaluate the incidence, localisation, and course of symptomatic aseptic osteonecrosis (AON) in children undergoing treatment for acute lymphoblastic leukemia (ALL). Methods: 72 MRI examinations obtained from 26 children with bone pain selected from a group of 121 children with ALL were evaluated retrospectively. The area of the AON was determined by computer assisted planimetry. Follow-up examinations after 2-5 years were considered. Results: 10/121 (8.3%) of the children had symptomatic AON, the number of lesions varied between 1 and 24 per child. 62/66 lesions were localized within the lower extremities. 58% of the AON were positioned in the epiphysis and 42% in the meta- and diaphysis. The mean area of AON was 7.6 cm{sup 2} with a range of 0.5 to 50 cm{sup 2}. Follow-up examinations revealed a regression in 19 AON, no change in 43 and a progression in 4 lesions. AON within the epiphysis with joint involvement or lesions greater than 9 cm{sup 2} more frequently showed a progression of AON with final joint destruction. An elevated risk for AON was seen in children older than 10 years and in children with intensified chemotherapy due to high-risk ALL. Conclusion: AON is a common complication in ALL-children under chemotherapy. Most frequently, the course is benign but large AON with joint involvement have an elevated risk for progression of AON with final joint destruction. (orig.) [German] Ziel: Erfassung von Haeufigkeit, Lokalisation und Verlauf von symptomatischen aseptischen Osteonekrosen (AON) bei Kindern und Jugendlichen unter der Therapie einer akuten lymphoblastischen Leukaemie (ALL). Methoden: In einer Gruppe von 121 Kindern mit ALL (Alter 1-17 Jahre) wurden retrospektiv 72 MRT der Extremitaeten bei 26 Kindern mit Knochenschmerzen bezueglich der Zahl, Groesse und Lokalisation von AON ausgewertet. Die Flaeche von AON wurde planimetrisch bestimmt. Verlaufskontrollen erstreckten sich ueber 2-5 Jahre. Ergebnisse: 10/121 (8,3%) der Kinder wiesen

  18. Das Auge hört mit! Der Einfluss der physischen Attraktivität des Lehrpersonals auf die studentische Evaluation von Lehrveranstaltungen - eine empirische Analyse am Beispiel der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

    OpenAIRE

    Klein, Markus; Rosar, Ulrich

    2006-01-01

    Die Ergebnisse studentischer Lehrevaluationen werden an deutschen Universitäten immer häufiger als Leistungsindikatoren benutzt. Dies gilt, obgleich eine lebhafte Diskussion über die Validität solcher Evaluationen im Gange ist. Eine kürzlich veröffentlichte Studie konnte für eine amerikanische Universität zeigen, dass die studentische Lehrveranstaltungsevaluation durch die Attraktivität der Dozenten beeinflusst wird. In diesem Aufsatz versuchen wir diesen Befund zu replizieren: Am Beispiel de...

  19. Frühe bilaterale, subkortikale, parieto-occipitale Läsionen und ihr Einfluss auf die motorische Entwicklung sowie die Wahrnehmung biologischer Bewegung am Beispiel der periventrikulären PVL bei ehemaligen Frühgeborenen

    OpenAIRE

    Böhm, Helene Selina

    2007-01-01

    Frühgeborene, die zwischen der 27. und 33. Schwangerschaftswoche geboren werden, haben ein erhöhtes Risiko für Gehirnläsionen, typischerweise einer periventriculären Leukomalazie (PVL). Diese führt je nach Grösse und Lokalisation zu unterschiedlichen neurologischen Symptomen (spatische Cerbralparese (CP), Störung der visuellen Wahrnehmung, psychomotorische Retardierung...). Aufgrund der typischen parieto-occipitalen Lokalisation ist es möglich bei diesen Kindern Fragestellungen zu frühen subk...

  20. Mikrokredite für Frauen : Instrument zur Akkumulation von symbolischem Kapital?! ; Empowermentmaßnahmen als Basis für genderspezifischen sozialen Wandel am Beispiel des Mikrokreditsektors in Mittelägypten

    OpenAIRE

    Hanappi-Egger, Edeltraud; Hermann, Anett; Hofmann, Roswitha

    2010-01-01

    "Im vorliegenden Beitrag wird die Möglichkeit diskutiert, genderspezifischen sozialen Wandel in Schwellen- und Entwicklungsländern über Mikrokreditvergabesysteme anzustoßen. Anhand einer in Mittelägypten durchgeführten Studie mit mehrfach diskriminierten Frauen wird gezeigt, wie Mikrokredite die Akkumulation nicht nur von ökonomischem, sondern vor allem auch von kulturellem und sozialem Kapital im Bourdieu'schen Sinne unterstützen können. Wenn in diesem Kontext eine Veränderung des symbolisch...

  1. Fallbericht: Primäre PCI bei akutem Vorderwandinfarkt und kardiogenem Schock bei einer 94jährigen Patientin mit Hauptstammbeteiligung mit intraaortaler Ballonpumpengegenpulsation (IABP

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wallner H

    2006-01-01

    Full Text Available Es wird von einer 94jährigen Patientin berichtet, die mit instabiler Angina pectoris hospitalisiert wurde und im Rahmen des stationären Aufenthaltes einen akuten Anteroseptalinfarkt mit kardiogenem Schock erlitt. Es folgte eine primäre Akut-PCI bei komplexer Bifurkations-Hauptstammstenose und subokklusiver Mid-LAD-Stenose mit mechanischer Kreislaufunterstützung durch eine intraaortale Ballonpumpengegenpulsation.br Vorgeschichtebr Die sich sonst in gutem Allgemeinzustand befindliche Patientin berichtet seit einigen Wochen über rezidivierend auftretendes thorakales Druckgefühl. Die Patientin beschreibt den Druck "wie eine Faust im Brustkorb". Eine Schmerzausstrahlung wird nicht beschrieben. Zwischenzeitlich hätten sich die Beschwerden etwas gebessert, wobei es seit 2 Tagen zu einer erneuten Beschwerdezunahme kam. Für ein akutes myokardischämisches Geschehen finden sich weder laborchemisch noch im EKG Hinweise. Bei komplettem Linksschenkelblock ist die Aussagekraft diesbezüglich jedoch reduziert. Angesichts des hohen Alters der Patientin erfolgt zunächst eine konservative Therapie. Unter dieser kommt es in den ersten Tagen zu einer Besserung der Beschwerden, die Patientin kann zunehmend mobilisiert werden. br Akutes Koronarsyndrombr In den frühen Morgenstunden des 24.5.2006 entwickelt die Patientin ein akutes Koronarsyndrom mit massiven pektanginösen Beschwerden und kardiogenem Schock mit Zeichen eines Anteroseptalinfarktes. Nach i.v.-Applikation von Aspisol, Heparin und Morphium läßt sich der Blutdruck durch Dobutrex-Gabe nicht stabilisieren. Nach Rücksprache mit den Angehörigen und ausführlicher Besprechung mit der Patientin erfolgt trotz hohem Risiko die Durchführung einer Koronarangiographie. Herzkatheteruntersuchung/Koronare Intervention Hierbei stellt sich eine subtotale LM-Bifurkationsstenose sowie eine 90%ige Mid-LAD-Stenose dar. Es folgt die PCI des LM und der LAD unter präinterventionellem Ballonpumpen- Backup

  2. Development of ultrasonography in a radiological university department from 1994 to 2001; Entwicklung der sonographischen Diagnostik in einer Radiologischen Universitaetsklinik von 1994 bis 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krug, B.; Araba, F.; Zaehringer, M. [Inst. und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik der Univ. Koeln (Germany); Stuetzer, H. [Inst. fuer Medizinische Statistik, Informatik und Epidemiologie der Univ. Koeln (Germany); Wolters, U. [Klinik und Poliklinik fuer Viszeral- und Gefaesschirurgie der Univ. Koeln (Germany); Mauch, C. [Klinik und Poliklinik fuer Dermatologie und Venerologie der Univ. Koeln (Germany); Staib, P. [Klinik I fuer Innere Medizin der Univ. Koeln (Germany); Toex, U.; Steffen, H.M. [Klinik IV fuer Innere Medizin der Univ. Koeln (Germany); Warm, M. [Klinik und Poliklinik fuer Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Univ. Koeln (Germany); Ghafur, S. [Klinik und Poliklinik fuer Urologie der Univ. Koeln (Germany); Beuckelmann, D. [Klinik III fuer Innere Medizin der Univ. Koeln (Germany); Koenig, D.P. [Klinik und Poliklinik fuer Orthopaedie der Univ. Koeln (Germany); Palm, S.; Pritzbuer, E. von; Schrappe, M. [Zentrale Dienstleistungseinrichtung fuer Qualitaetsmanagement (Germany)

    2002-06-01

    Background: In 1994, 5% of a total of 25718 examinations and 7% of all 4630 B-mode sonograms performed in the Radiology Department University of Cologne was classified as not indicated. In light of these results, the health care policy guidelines for sonographic indications have been amended. Purpose: The aim of this study was to establish the current rate of non-indicated sonographic examinations performed in routine diagnostics by radiology departments at university hospitals, to determine the reasons for such over-diagnosis and identify which regulatory mechanisms can be implemented to prevent his. Method: We counted the number of 1) B-mode and 2) color-flow Doppler ultrasound imaging procedures carried out in patients who had had no change in symptoms within the previous 4 weeks or who were scheduled without reference to an existing sonogram (double examinations). 3) The reasons for over-diagnosis were analyzed. 4) The 1994 survey was repeated in 2000 with an identical protocol and 5) additionally, a modified survey of the diagnostic questions was conducted. Results: 1) Out of 4,119 patients presenting for the first time to receive a B-mode sonogram, 443 prior sonograms (11%), 305 CT scans (7%) and 57 MRI scans (1%) were documented. 2) Double sonograms were carried out in 6% of the 1,118 patients presenting for the first time for color-flow Doppler ultrasounds and in 16% of the 651 patients assigned to receive catheter angiographies with arterial color-flow Doppler. (orig.) [German] Hintergrund: Von 4 - 6/94 wurden 5% aller 25718 Untersuchungen und 7% aller 4630 B-Bild-Sonographien des Radiologischen Instituts der Universitaet zu Koeln als nicht indiziert eingestuft. Seitdem aenderten die gesundheitspolitischen Vorgaben das sonographische Indikationsspektrum. Fragestellungen: Wie hoch ist derzeit die Rate nicht indizierter Sonographien in der Routinediagnostik einer Radiologischen Universitaetsklinik? Welche Regulationsmassnahmen bieten sich an? Methode: Die

  3. Balancing and dynamic behaviour of a biofilter plant for complete cleaning of municipal sewage; Bilanzierung und dynamisches Verhalten einer Biofilteranlage zur Vollreinigung von kommunalem Abwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dickgreber, M.; Luebbecke, S. [Preussag Wassertechnik GmbH, Bremen (Germany)

    1999-07-01

    Where municipal sewage treatment plants need to be extended or enlarged, biofilter systems represent an economical alternative. They can be used both for supplementary residual elimination purposes and to treat complete sewage streams. For a biofilter system for complete cleaning of sewage employing the DENIPOR trademark -NCS process which has been in operation since 1996 (2*500 population value), studies in process dynamics are carried out and a complete balance is set up. (orig.) [German] Biofilter stellen bei notwendigen Erweiterungen und Ausbaumassnahmen von kommunalen Klaeranlagen eine wirtschaftliche Alternative dar. Sie koennen fuer weitergehende Restreinigungsaufgaben und zur Vollstrombehandlung eingesetzt werden. An einer seit 1996 in Betrieb befindlichen Biofilteranlage zur Vollreinigung von kommunalem Abwasser nach dem DENIPOR {sup trademark} -NCS Verfahren (2*500EW) werden Untersuchungen zur Prozessdynamik sowie eine vollstaendige Bilanzierung durchgefuehrt. (orig.)

  4. Experimental and numerical examination of the unsteady flow in an axial turbine; Experimentelle und numerische Untersuchung der instationaeren Stroemung in einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C.

    2000-07-01

    The periodic instationary flow in guidevanes and runner of an axial hydraulic turbine is examined experimentally and numerically. The study is carried out at three different points of operation. The experimental study comprises the measurement of the velocity of the flow at midspan using a single channel Laser Doppler Velocimeter and the acquisition of the ozillating pressure at several locations in the casing. The unsteady numerical examination is carried out in a two dimensional plane at midspan of the runnerblades. The interaction between guidevanes and runner is taken into account by exchanging the flow properties at the adjoining edges of the two calculation grids. Further the influence of the tip clearance flow on the characteristics of the turbine is studied numerically by means of a three dimensional steady state calculation. The comparison of the results of measurement and calculation shows the abilities and the limitations of the applied numerical method. Moreover the results are helpful for the optimisation of the turbine with regard to higher efficiency and reduced cavitation. (orig.) [German] Die periodisch instationaere Stroemung in Leit- und Laufrad einer hydraulischen Axialturbine zur Druckentspannung in Rohrleitungssystemen wird fuer drei Betriebspunkte experimentell und rechnerisch untersucht. Die experimentelle Untersuchung umfasst die zeitaufgeloeste Messung der Stroemungsgeschwindigkeiten mit einem Laser-Doppler-Velozimeter im Mittelschnitt und die Erfassung des periodisch schwankenden Drucks an mehreren Punkten an der Gehaeusewand. Die instationaere numerische Untersuchung erfolgt in einem zweidimensionalen Zylinderschnitt im mittleren Durchmesser der Laufschaufeln. Die Wechselwirkung zwischen Leit- und Laufrad wird druch den Austausch der Stroemungsgroessen mittels eines Kopplungsalgorithmus an der Stossflaeche zwischen den zwei gegeneinander bewegten Berechnungsgittern erfasst. Darueber hinaus wird in einer dreidimensionalen stationaeren

  5. Optimization of radiotherapy for Dupuytren's disease; Optimierung der Radiotherapie bei Morbus Dupuytren. Erste Ergebnisse einer kontrollierten Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seegenschmiedt, M.H.; Olschewski, T.; Guntrum, F. [Alfried-Krupp-Krankenhaus Essen (Germany). Klinik fuer Radioonkologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    2001-02-01

    prophylactic radiotherapy for the contralateral hand due to disease progression. Conclusions: Prophylactic radiotherapy reduces symptoms and prevents disease progression in early-stage Dupuytren's disease. Both treatment concepts are well-tolerated and equally effective. Acute toxicity is slightly increased with treatment concept B (7 times 3 Gy), while chronic sequelae are low in both treatment groups. Long-term evaluation with follow-up of more than 5 years has to be awaited to recommend one or the other dose concept. (orig.) [German] Ziel: Es werden zwei Dosiskonzepte bei Bestrahlung des Morbus Dupuytren verglichen, um die Progression der Erkrankung bzw. eine Handoperation zu verhindern. Patienten und Methode: 129 Patienten (67 Maenner, 62 Frauen) wurden prospektiv in zwei Gruppen behandelt und fuer mindestens ein Jahr nachbeobachtet. 69 Patienten waren an beiden Haenden, 60 an einer Hand erkrankt (gesamt: 198 bestrahlte Haende). Nach Tubiana befanden sich 73 Haende im Stadium N, 61 im Stadium N/I ({<=}10 Beugekontraktur), 59 im Stadium I (11 bis 45 ) und fuenf im Stadium II (46 bis 90 ). Bestrahlt wurde am Orthovoltgeraet (120 kV) mit 40 cm Abstand und individuellen Bleigummi-Blenden. Gruppe A (63 Patienten/95 Haende) erhielt 10-mal 3 Gy (gesamt: 30 Gy); 5-mal 3 Gy taeglich in zwei Serien, acht Wochen Pause zwischen den Serien; Gruppe B (66 Patienten/103 Haende) erhielt 7-mal 3 Gy (gesamt: 21 Gy) in zwei Wochen. Die Patienten- und Krankheitsparameter waren in beiden Gruppen gleich verteilt. Die Auswertung (Toxizitaet, Effektivitaet) erfolgte drei und zwoelf Monate nach Bestrahlung. Subjektive (Patient) und objektive Parameter (Palpation, Messungen, Photovergleich-Arzt) wurden bewertet. Ergebnisse: Die Akuttoxizitaet war gering: 76 (38%) Haende hatten Hautreaktionen CTC-Grad 1 und zwoelf (6%) CTC-Grad 2. Chronische Folgen (Trockenheit, Atrophie, Sensibilitaetsstoerungen, LENT-Grad 1) traten bei neun (5%) Haenden auf. Drei und zwoelf Monate nach Radiotherapie wurde

  6. Development of an online emission measuring system for quasi-continuous measurement of organic halgen compounds in off-gases of thermal processes. The example of polychlorinated dibeno-p-dioxins and dibenzofurans in pure gas of incinerators for domestic waste; Entwicklung einer on-line Emissionsmesstechnik zur quasi-kontinuierlichen Bestimmung von Organohalogen-Verbindungen in Abgasen thermischer Prozesse. Ausgefuehrt am Beispiel polychlorierter Dibenzo-p-dioxine und Dibenzofurane im Reingas von Hausmuellverbrennungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohr, K.

    2000-07-01

    Industrial processes are connected with the emission of xenobiotic substances that represent a burden on the environment. Standardised methods currently available for the quantitative determination of these substances are time consuming, require a lot of work and are therefore expensive. Consequently they are not suited to perform extensive screening or monitoring programs. The aim of this work was therefore to develop a reliable quasi-continuous time and cost effective measuring method that can be used as a screening tool for the determination of such substances. The method has been developed according to stack emissions of polychlorinated dibenzo-p-dioxins (PCDD) and dibenzofurans (PCDF) in municipal solid waste incinerators (MSWIs). (orig.)

  7. Capability of a SOFC-APU to optimise the fuel consumption of motor vehicles; Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diegelmann, Christian B.

    2008-04-28

    recuperating function) and in numerous driving cycles. The evaluated SOFC-APU has a nominal power of 1.5 kW (orig.) [German] Bei der Analyse des Energiesystems Kraftfahrzeug werden in dieser Arbeit verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten einer SOFC-APU (Auxiliary Power Unit) zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs identifiziert. Neben der reinen Stromversorgung kann die APU Funktionen wie Motor- Stopp-Automatik (MSA) oder elektrisches Fahren (Hybridfahrzeug) unterstuetzen. Des weiteren erzeugt eine SOFC-APU Abwaerme auf einem hohen Temperaturniveau. Die Abwaerme kann zum Heizen des Fahrgastraums oder zur Vorwaermung des Verbrennungsmotors verwendet werden. Fuer die Bewertung der Einsparpotenziale wurden mehrere Methoden betrachtet. Eine einfache Abschaetzung des Kraftstoffverbrauchs ueber mittlere Wirkungsgrade und Leistungen ist bereits ausreichend, um die Haupteinfluesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Einsparpotenziale einer SOFC-APU haengen in erster Linie von drei Faktoren ab, dem Startup-Verbrauch der APU, der Betriebsdauer und der angeforderten elektrischen Leistung. Eine kalte APU muss zunaechst auf eine Betriebstemperatur von 700 C bis 800 C erwaermt werden. Dieser Aufheizvorgang benoetigt Energie, so dass zunaechst ein Mehrverbrauch besteht. Erst nach laengerer Betriebsdauer kompensiert sich dieser Mehrverbrauch durch die hohe Effizienz der SOFC-APU. Die Dauer ist stark abhaengig von der elektrischen Leistung. Bei hoeherer elektrischer Leistung besteht prinzipiell eine hoehere Einsparrate durch die APU. Besonders interessant ist eine APU bei Standanwendungen mit hohem Energiebedarf, da hier durch die APU ein Betrieb des Verbrennungsmotors im extremen Teillastbereich vermieden wird. Bei einer 30-minuetigen Standklimatisierung koennen so z.B. Kraftstoffeinsparung von ca. 36 % erreicht werden, inklusive Startup-Verbrauch. Waehrend der Fahrt sind Einsparpotenziale beim Kraftstoffverbrauch nur bei betriebsbereiter APU oder bei laengerer Betriebsdauer zu erwarten. Der

  8. Endovascular aneurysm treatment: Radiological and macropathological findings of the endoluminal surface of modular stent grafts; Endovaskulaere Aneurysmatherapie: Radiologisch-makropathologische Befundkorrelation der endoluminalen Oberflaeche einer modularen Stentprothese

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pitton, M.B.; Hillebrand, J.; Schmenger, P.; Thelen, M. [Klinikum Mannheim (Germany). Klinik fuer Radiologie; Dueber, C. [Inst. fuer Radiologie, Klinikum Mannheim (Germany); Neufang, A. [Klinik fuer Herz-, Thorax- und Gefaesschirurgie, Mainz (Germany); Konerding, M.A. [Inst. fuer Anatomie, Johannes Gutenberg Univ., Mainz (Germany); Krummenauer, F. [Inst. fuer medizinische Statistik und Dokumentation, Johannes Gutenberg Univ., Mainz (Germany)

    2002-05-01

    be examined with IVUS. MRI is useful for detecting endoluminal deposits and stenosis. However, radiological methods will underrate irregularities and deposits of the endoluminal surface. (orig.) [German] Fragestellung: Charakterisierung der endoluminalen Oberflaeche einer modularen Stentprothese und Korrelation der makropathologischen Befunde mit den Befunden verschiedener radiologischer Verfahren. Methoden: Bei 36 FBI-Mischlingshunden wurden Aneurysmen der infrarenalen Aorta aus autologem Material experimentell erzeugt und mit einer modularen Stentprothese endovaskulaer behandelt. Dazu wurden zwei polyesterummantelte Nitinol-Stents im Aneurysmasack ueberlappend platziert. Das Follow-up betrug fuer jeweils 12 Tiere eine Woche, 6 Wochen und 6 Monate. Das Behandlungsergebnis wurde mittels Sonographie, Spiral-CT, MRT, intravaskulaerem Ultraschall (IVUS) und digitaler Subtraktionsangiographie (DSA) dokumentiert. Das stentversorgte Gefaesssegment wurde in Laengsrichtung aufgetrennt. Vor der histopathologischen Untersuchung wurden die einzelnen Stentsegmente mit der Lupenvergroesserung makropathologisch beurteilt und mit den entsprechenden radiologischen Befunden korreliert. Ergebnisse: In 4 Faellen traten hoehergradige Stenosen innerhalb der Stentprothese auf, in zwei Faellen Prothesenverschluesse. In 5 Faellen konnten hoehergradige Stufenbildungen und Separationen der Stentkomponenten an der Konnektionsstelle ursaechlich nachgewiesen werden. In drei Faellen waren Migrationen von Prothesenanteilen nachweisbar, in einem Fall fuehrte dies zu einer Diskonnektion der Prothese im Aneurysmasack. Unregelmaessigkeiten der Prothesenhuelle und Ablagerungen auf der endoluminalen Oberflaeche wurden mit allen radiologischen Methoden systematisch unterschaetzt. Der IVUS gestattete eine grobe Einschaetzung der Prothesenentfaltung und der Prothesenverankerung, waehrend MRT, Sonographie und CT mit abnehmender Sensitivitaet eine deutlich schlechtere Befundkonkordanz zeigten. Endoluminale

  9. Capability of a SOFC-APU to optimise the fuel consumption of motor vehicles; Potenzial einer SOFC-APU bei der Verbrauchsoptimierung von Kraftfahrzeugen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diegelmann, Christian B.

    2008-04-28

    recuperating function) and in numerous driving cycles. The evaluated SOFC-APU has a nominal power of 1.5 kW (orig.) [German] Bei der Analyse des Energiesystems Kraftfahrzeug werden in dieser Arbeit verschiedene Anwendungsmoeglichkeiten einer SOFC-APU (Auxiliary Power Unit) zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs identifiziert. Neben der reinen Stromversorgung kann die APU Funktionen wie Motor- Stopp-Automatik (MSA) oder elektrisches Fahren (Hybridfahrzeug) unterstuetzen. Des weiteren erzeugt eine SOFC-APU Abwaerme auf einem hohen Temperaturniveau. Die Abwaerme kann zum Heizen des Fahrgastraums oder zur Vorwaermung des Verbrennungsmotors verwendet werden. Fuer die Bewertung der Einsparpotenziale wurden mehrere Methoden betrachtet. Eine einfache Abschaetzung des Kraftstoffverbrauchs ueber mittlere Wirkungsgrade und Leistungen ist bereits ausreichend, um die Haupteinfluesse zu identifizieren und zu bewerten. Die Einsparpotenziale einer SOFC-APU haengen in erster Linie von drei Faktoren ab, dem Startup-Verbrauch der APU, der Betriebsdauer und der angeforderten elektrischen Leistung. Eine kalte APU muss zunaechst auf eine Betriebstemperatur von 700 C bis 800 C erwaermt werden. Dieser Aufheizvorgang benoetigt Energie, so dass zunaechst ein Mehrverbrauch besteht. Erst nach laengerer Betriebsdauer kompensiert sich dieser Mehrverbrauch durch die hohe Effizienz der SOFC-APU. Die Dauer ist stark abhaengig von der elektrischen Leistung. Bei hoeherer elektrischer Leistung besteht prinzipiell eine hoehere Einsparrate durch die APU. Besonders interessant ist eine APU bei Standanwendungen mit hohem Energiebedarf, da hier durch die APU ein Betrieb des Verbrennungsmotors im extremen Teillastbereich vermieden wird. Bei einer 30-minuetigen Standklimatisierung koennen so z.B. Kraftstoffeinsparung von ca. 36 % erreicht werden, inklusive Startup-Verbrauch. Waehrend der Fahrt sind Einsparpotenziale beim Kraftstoffverbrauch nur bei betriebsbereiter APU oder bei laengerer Betriebsdauer zu erwarten. Der

  10. Development of a fluidized-bed method for on-line evaluation of radiotracers in vitro; Entwicklung einer Fliessbettechnik zur Bewertung von Radiopharmaka an Zellkulturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Noll, T.

    1999-05-01

    offenporigen Mikrotraegern mit einer Messtechnik zur on-line Radioaktivitaetserfassung. Die ueber lange Zeitraeume stabile Betriebsweise im Fliessgleichgewicht ermoeglicht die Durchfuehrung einer Vielzahl von Experimenten an der gleichen Zellkultur. Alle relevanten Parameter (O{sub 2}, pH, T, etc.) koennen entsprechend den experimentellen Anforderungen eingestellt werden. Der Volumenstrom des zirkulierenden Mediums kann an den Blutvolumenstrom des in der Untersuchung simulierten Organismus angepasst werden und die Dosierprofile der Radiotracer koennen variabel eingestellt werden, um die in vivo Verhaeltnisse zu simulieren. Die Entnahme und Untersuchung der immobilisierten Zellen ist jederzeit moeglich. Unter Verwendung dieses Systems wurde die Aufnahmekinetik von 2-[{sup 18}F]Fluordeoxyglukose (FDG) in humanen Gliomzellen (86HG39) untersucht und es konnte gezeigt werden, dass die Abhaengigkeit der Lumped Konstanten (LC) fuer FDG von der Medienglukosekonzentration der im Rattenhirn ermittelten Abhaengigkeit entspricht. Fuer normoglykaemische Konzentrationen wurden fuer die Lumped Konstante Werte um 0,7 bestimmt, der in der Hypoglykaemie bis auf einen Wert von 1,22 bei einer Glukosekonzentration von 3 mM anstieg. Die Geschwindigkeitskonstanten fuer das Dreikompartiment-Modell entsprachen denen, die in vivo mittels PET ermittelt wurden. Diese Uebereinstimmungen belegen die Eignung des entwickelten Systems zur Bewertung von Radiotracern. In weiteren Untersuchungen wurde die Aufnahmekinetik der beiden diastereomeren Formen von 4-[18F]Fluorprolin bestimmt. Es konnte gezeigt werden, dass beide Diastereomere nicht metabolisiert werden und eine identische intrazellulaere Gleichgewichtskonzentration erreichen. Fuer das trans-Diastereomer wurden jedoch dreifach hoehere Geschwindigkeitskonstanten ermittelt. (orig.)

  11. Adjuvant simultaneous radiochemotherapy following radical hysterectomy for patients with cervical cancers in high-risk situation. Results of a pilot study; Adjuvante simultane Radiochemotherapie nach operiertem Uteruszervixkarzinom in der High-Risk-Situation. Ergebnisse einer Pilotuntersuchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haensgen, G.; Kuhnt, T.; Pigorsch, S.; Dunst, J. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Strauss, H. [Klinik fuer Gynaekologie der Martin-Luther-Univ. Halle/Wittenberg (Germany)

    2002-02-01

    histopathomorphologische Risikofaktoren wie Tumorgroesse, Lymphknotenbefall, Lymphangiosis/Haemangiosis und hohes Grading. Es werden die Resultate einer simultanen Radiochemotherapie bei operierten Zervixkarzinomen in der High-Risk-Situation vorgestellt. Patienten und Methode: Zwischen November 1995 und Juni 1999 wurden 34 Patientinnen mit einem mittleren Alter von 40 (26-63) Jahren nach erfolgter Wertheim'scher Operation bei Zervixkarzinom im FIGO-Stadium IB (n = 19) und IIB (n = 15) mit einer simultanen Radiochemotherapie adjuvant behandelt. Voraussetzung waren der histologische Nachweis einer Lymphknotenmetastasierung oder einer Lymphangiosis/Haemangiosis und eines G3-Tumors. Die Chemotherapie erfolgte in der 1. und 5. Woche (Tag 1-5 und Tag 29-33) simultan zur Bestrahlung. Es wurden Cisplatin in einer Dosierung von 20 mg/m{sup 2} KOF/Tag als Bolus und 5-Fluorouracil mit 600 mg/m{sup 2} KOF/Tag als 120-Stunden-Dauerinfusion verabreicht. 32 Patientinnen erhielten eine Beckenbestrahlung in 1,8 Gy bis 50,4-54 Gy, in zwei Faellen wurde die paraaortale Region wegen einer Lymphknotenmetastasierung einbezogen. Ergebnisse: Bei einer medianen Nachbeobachtungszeit von 48 Monaten leben 30 Patientinnen (88%) in Komplettremission, vier sind verstorben. Die mittlere Ueberlebenszeit betrug 61 {+-} 3 Monate. Die Akuttoxizitaeten beschraenkten sich im Wesentlichen auf Grad-1/2-Reaktionen, in je drei Faellen wurde eine Grad-3-Enteritis und Grad-3-Leukopenie beobachtet. Als Spaetkomplikation entwickelten sieben Patientinnen ein sekundaeres Lymphoedem. Schlussfolgerungen: In der High-Risk-Situation erscheint beim operierten Zervixkarzinom eine Verbesserung des Gesamtueberlebens mit einer simultanen cisplatinhaltigen Radiochemotherapie moeglich. (orig.)

  12. Rezension von: Susanne de Ponte: Ein Bild von einem Mann – gespielt von einer Frau. Die wechselvolle Geschichte der Hosenrolle auf dem Theater. München: edition text + kritik 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Windt

    2014-12-01

    Full Text Available Susanne de Ponte versammelt in ihrem Band, bestehend aus umfangreich bebildertem Katalog sowie einer begleitenden theaterhistorischen Abhandlung, zahlreiche Bildbeispiele von Hosenrollen in den drei Haupt-Theatergattungen des westeuropäischen Theaters, dem Sprechtheater, dem Musiktheater und dem Tanztheater. Diese werden anhand dreier Typen, die die Autorin ausmacht, beschrieben, der echten, der verkleideten und der ‚falschen‘ Hosenrolle. Nach einem Kurzüberblick über den Beginn des Theaters seit der Antike bildet das westeuropäische Theater vom 17. bis zum 20. Jahrhundert den Schwerpunkt. Das Buch bietet einen reichen visuellen Fundus, zusammen mit einer kultur- und theaterhistorischen Zusammenschau zum Thema Hosenrolle und der damit verbundenen Geschlechterkonzepte.

  13. Sequentielle Chemo- und alleinige Strahlentherapie versus sequentielle Chemo- und simultane Radio-/Chemotherapie beim inoperablen, nichtkleinzelligen Lungenkarzinom, Stadium IIIA/B: Analyse und Evaluation prognostischer bzw. prädiktiver Faktoren in Bezug auf Tumorresponse und Nebenwirkungen der Therapie in einer prospektiven, multizentrischen, randomisierten Phase III-Studie

    OpenAIRE

    Ziegler, Anna

    2008-01-01

    In einer prospektiven, multizentrischen, randomisierten Phase III-Studie wurde bei Patienten mit inoperablem, nichtkleinzelligem Lungenkarzinom (Stadium IIIA/B) die alleinige Strahlentherapie mit der simultanen Radio-/Chemotherapie nach einer Induktionstherapie verglichen. In der vorliegenden Arbeit wird zum einen der Tumorresponse und die aufgetretenen Toxizitäten sowohl unter der Induktionstherapie als auch unter den beiden Therapiearmen beschrieben. Zum anderen erfolgt die Analyse und Eval...

  14. Verhalten von anthropometrischen Parametern, kardiovaskulären Risikofaktoren und kardiopulmonaler Leistungsfähigkeit von Beschäftigten mit Metabolischem Syndrom im Rahmen einer Betrieblichen Gesundheitsförderung

    OpenAIRE

    Fleckenstein, Bettina

    2010-01-01

    An 24 Probanden mit einem Metabolischen Syndrom wurden die Auswirkungen einer dreimonatigen Ernährungs- und Bewegungstherapie sowie deren selbstständiges Fortsetzen über einen Zeitraum von weiteren sechs Monaten auf anthropometrische Parameter, kardiovaskuläre Risikofaktoren sowie auf die kardiopulmonale Leistungsfähigkeit untersucht. Die Teilnehmer durchliefen jeweils drei Untersuchungseinheiten, nämlich zu Beginn der Studie (T0), nach Abschluss des Interventionsprogrammes (T1) sowie nach ei...

  15. Anthropometrische und psychosoziale Prädiktoren für den langfristigen Erfolg einer ambulanten Lifestyleintervention bei übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen

    OpenAIRE

    Fröhlich, Georg

    2010-01-01

    Einleitung: Der Effektivitätsnachweis einer ambulanten Therapie von übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen ist in der Vergangenheit mehrfach erbracht worden und weist zufriedenstellende Ergebnisse auf. Dennoch ist die Behandlung kontinuierlich zu verbessern. Diesbezüglich sind Teilnehmermerkmale, sog. Prädiktoren, zu eruieren, die den langfristigen Erfolg und die postinterventionelle BMI-SDS Entwicklung beschreiben. Methode: An der einjährigen ambulanten multimodalen Therapi...

  16. Onkolytische Virotherapie : Virus-vermittelte Expression von MCP-1 oder ß-Galaktosidase in Vaccinia-Virus-kolonisierten Tumoren führt zu einer erhöhten Tumorregression

    OpenAIRE

    Seubert, Carolin

    2011-01-01

    Ungeachtet der enormen Entwicklung in Krebsdiagnostik und -Therapie in den letzten Jahren, sind vollständige Heilungsaussichten weiterhin gering und die aktuellen Behandlungsmethoden oftmals mit schwerwiegenden Nebeneffekten verbunden. Aufgrund dessen sind alternative Behandlungsmethoden unbedingt erforderlich und führten zu einer zunehmenden Bedeutung des Vaccinia-Virus als onkolytisches Virus in der Krebstherapie. In der vorliegenden Arbeit wurden zwei mögliche Therapieansätze zur Verstärku...

  17. Die Oberflächenmorphologie dentaler Implantate nachsubgingivaler Dekontaminierung im Rahmen einer chirurgischenPeriimplantitis-Therapie. Profilometrischer Vergleich der Effektediamantierter Schleifkörper, Pulverstrahlverfahren undultraschallaktivierter Partikel in-vitro

    OpenAIRE

    Deichmann, Julia

    2007-01-01

    Ziel der vorliegenden In-Vitro-Untersuchung war es, verschiedene Methoden der mechanischen Dekontamination von Titanoberflächen im Rahmen einer chirurgischen Periimplantitis-Behandlung quantitativ miteinander zu vergleichen. Es wurde untersucht, welche der angewandten konventionellen und experimentellen Methoden die in der Literatur für eine Osseointegration geforderte optimale subgingivale Oberflächenmorphologie (Rauigkeit) hinterlassen. Eine Überprüfung der intra- und interindividuellen Rel...

  18. Untersuchungen zur genetischen Regulation des Tryptophan-abhängigen Pigmentstoffwechsels von Malassezia furfur und Aufklärung der genetischen Sequenz des Schlüsselenzyms Mf_Tam1, einer Tryptophan-Aminotransferase

    OpenAIRE

    Lang, Sarah Kristin

    2010-01-01

    Die Pityriasis versicolor (PV) gilt als eine der häufigsten erregerbedingten Dermatosen weltweit. Sie geht mit einem weiten Spektrum verschiedener Charakteristika einher, wie dem Auftreten von hyperpigmentierten aber auch depigmentierten Läsionen, einer relativen Unempfindlichkeit der Depigmentierungen gegenüber UV-Licht, Fluoreszenz der Läsionen im Woodlicht (311nm) und einem in Relation zur Pilzlast nur gering ausgeprägtem entzündlichem Infiltrat. Bislang ist die Pathogenese der Erkrankung ...

  19. Richtlinien zum Beginn und zur Fortsetzung einer TNF-Blocker-Therapie bei Patienten mit chronisch entzündlichen rheumatologischen Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Gegebenheiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pflugbeil S

    2004-01-01

    Full Text Available Neben der chronischen Polyarthritis haben TNF-Blocker auch ihren Stellenwert in der Behandlung des Morbus Bechterew und der Psoriasisarthritis etabliert. Diese Richtlinien sind eine Zusammenfassung aus nationalen und internationalen Konsensfindungen, basierend auf einer Vielzahl von Studienergebnissen und Expertenmeinungen. Eine Gewichtung von Effizienz, unerwünschten Wirkungen und Kosten gewährt größtmögliche Sicherheit beim Einsatz dieser Medikamente für unsere Patienten.

  20. Richtlinien zum Beginn und zur Fortsetzung einer TNF-Blocker-Therapie bei Patienten mit chronisch entzündlichen rheumatologischen Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Gegebenheiten

    OpenAIRE

    Pflugbeil S; Smolen J

    2004-01-01

    Neben der chronischen Polyarthritis haben TNF-Blocker auch ihren Stellenwert in der Behandlung des Morbus Bechterew und der Psoriasisarthritis etabliert. Diese Richtlinien sind eine Zusammenfassung aus nationalen und internationalen Konsensfindungen, basierend auf einer Vielzahl von Studienergebnissen und Expertenmeinungen. Eine Gewichtung von Effizienz, unerwünschten Wirkungen und Kosten gewährt größtmögliche Sicherheit beim Einsatz dieser Medikamente für unsere Patienten.

  1. Der Einfluss von Wirtsfaktoren der Honigbiene (Apis mellifera L.) auf den Reproduktionserfolg der parasitischen Milbe Varroa destructor (Anderson & Trueman) auf die Auswirkungen einer horizontalen Verbreitung des Parasiten auf den Befall der Bienenvölker

    OpenAIRE

    Frey, Eva

    2014-01-01

    Das Honigbienenvolk ist konfrontiert mit einer Vielzahl an Pathogenen, darunter Viren, Bakterien, Pilze und Milben. Der weltweit bedeutendste Parasit der westlichen Honigbiene ist dabei die ektoparasitische Bienenmilbe Varroa destructor. Entdeckt wurde die Milbe zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Südostasien in Völkern der östlichen Honigbiene Apis cerana, ihrem ursprünglichen Wirt. Ab Mitte des letzten Jahrhunderts wurde die Milbe dann durch Transporte infizierter A. mellifera Völker weltweit...

  2. Die Zufriedenheit von Stuttgarter Studierenden mit ihrer Lebens- und Wohnsituation : erste deskriptive Ergebnisse einer sozialwissenschaftlichen Studie zu allgemeinen und bereichspezifischen Zufriedenheiten der Studierenden des Campus Vaihingen und des Campus Hohenheim

    OpenAIRE

    Slaby, Martin; Grund, R.; Mayerl, Jochen; Noak, T.; Payk, Bernhard; Sellke, Piet; Urban, Dieter; Zudrell, I.; Projektgruppe Campus

    2000-01-01

    In diesem Bericht werden erste Ergebnisse einer im Sommersemester 1999 durchgeführten Befragung unter rund 1000 Studierenden am Campus Vaihingen und Hohenheim vorgestellt. Im Zentrum des Interesses der Umfrage standen neben der allgemeinen Lebenszufriedenheit und den Zufriedenheiten der Studierenden in verschiedenen Lebensbereichen die Bewertung und Wahrnehmung der Wohnsituation und des jeweiligen Campus durch die Studierenden. Das Design der Studie wurde so gewählt, dass zum einem ein Vergle...

  3. Measurement of bubble velocity in an air/water flow through a narrow gap by using high-speed cinematography; Ermittlung der Blasengeschwindigkeit einer Luft/Wasser-Spaltstroemung mit Hilfe der Hochgeschwindigkeitskinematographie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koerner, S.; Friedel, L. [Technische Univ. Hamburg-Harburg, Hamburg (Germany)

    1997-12-01

    To predict the mass flow of a two phase mixture at a given pressure difference through narrow gaps, apart from the change in state of the gas phase during pressure reduction, the knowledge of the fluid dynamics on balance which occurs in the form of a relative velocity between the phases is important. These two influences were examined with the aid of high speed cinematography for a water/air bubble flow. Apart from the quick reduction in pressure due to the sudden reduction in crossection at the entry to the gap, there are no significant differences between the experimentally determined volume change in bubbles of different sizes and that calculated assuming an isothermal change in state. The mean velocity of the bubbles does not differ appreciably from that calculated assuming an homogeneous flow. [Deutsch] Zur Vorhersage des sich bei gegebener Druckdifferenz einstellenden Massenstroms eines Zweiphasengemischs durch enge Spalte ist neben der Zustandsaenderung der Gasphase waehrend der Druckabsenkung u.a. auch die Kenntnis des sich dabei einstellenden fluiddynamischen Ungleichgewichts in Form einer Relativgeschwindigkeit zwischen den Phasen von Bedeutung. Diese beiden Einfluesse wurden mit Hilfe der Hochgeschwindigkeitskinematographie fuer eine Wasser/Luft-Blasenstroemung untersucht. Abgesehen von der raschen Druckabsenkung aufgrund der ploetzlichen Querschnittsverengung im Spalteintritt treten keine nennenswerten Unterschiede zwischen den experimentell ermittelten und den unter der Annahme einer isothermen Zustandsaenderungen berechneten Volumenaenderung verschiedengrosser Blasen auf. Die mittlere Geschwindigkeit der Blasen unterscheidet sich dabei nicht wesentlich von der unter der Annahme einer homogenen Stroemung berechneten. (orig.)

  4. Multi-slice spiral CT of the coronary arteries: improved vessel presentation by means of a standard software; Mehrzeilen-Spiral-CT der Koronararterien: Uebersichtliche Gefaessdarstellung unter Verwendung einer Standard-Software

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, R.; Froehner, S.; Coblenz, G.; Christopoulos, G. [Herz- und Gefaessklinik GmbH Bad Neustadt a. d. Saale (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Brunn, J.; Mueller, M.; Kerber, S. [Herz- und Gefaessklinik GmbH Bad Neustadt a. d. Saale (Germany). Fachbereich Kardiologie; Fellner, F. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie

    2001-07-01

    Material and methods: Image data of 151 patients suffering from coronary artery disease were calculated by means of retrospective triggering at four different diastolic delay times in contrast-enhanced CT. The large coronary segments were subsequently reconstructed in two planes with multiplanar volume reconstruction (MPVR). Results: On the pre-condition that data sets were acquired at sinus rhythm and at a heart beat rate lower than 65/min coronary arteries could be depicted over a long distance in single or double angulated reconstruction planes with the help of MPVR. Time consumption for image reconstruction was reasonable. Additionally to the anatomy of the coronary arteries in two different planes, typical CT findings in occluding coronary artery disease are presented. (orig.) [German] Material und Methode: An 151 Patienten mit koronarer Herzkrankheit wurden Bilddatensaetze mit dem Verfahren der retrospektiven Triggerung zu vier unterschiedlichen Zeitpunkten in der Diastole berechnet. Nachfolgend wurden mit Hilfe der multiplanaren Volumenrekonstruktion (MPVR) die grossen Koronararteriensegmente systematisch in zwei Ebenen rekonstruiert. Ergebnisse: Unter der Voraussetzung, dass Bilddatensaetze von Patienten mit einem Sinusrhythmus und einer Herzfrequenz unter 65/min vorliegen, erlaubt die MPVR die langstreckige Darstellung der Koronararterien in einer definierten Schicht, die einfach oder doppelt anguliert sein kann. Mit dem Verfahren koennen die grossen Koronararteriensegmente in einem vertretbaren Zeitaufwand rekonstruiert werden. Neben der Praesentation der Normalanatomie der Koronararterien in zwei Raumebenen werden charakteristische CT-Bildbefunde bei Vorliegen einer stenosierenden koronaren Herzkrankheit vorgestellt. (orig.)

  5. Flow and temperature field during ventilation in a three-step low-pressure model turbine; Stroemungs- und Temperaturfeld bei Ventilation in einer dreistufigen Niederdruckmodellturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Truckenmueller, F.; Gerschuetz, W.; Stetter, H. [Inst. fuer Thermische Stroemungsmaschinen und Maschinenlaboratorium, Univ. Stuttgart (Germany); Hosenfeld, H.G. [Siemens AG Energieerzeugung KWU, Muelheim an der Ruhr (Germany).

    1999-12-01

    Investigations on the operating range of extreme partial load have been carried out at a three-step low-pressure model steam turbine. The aim of these test series is to develop appropriate measures to reduce additional thermal and dynamic load generated during ventilation in low-pressure partial turbines. The static pressure and the resulting temperature propagation in the turbine are determined. The dynamic load of the flow mounting of blades of the last step was assessed with wire strain gauges. The local stationary and instationary flow field was measured with suitable sondes before, between and after the last step. The obtained data shall provide a better insight into the physical processes in this extreme operating area. (orig.) [Deutsch] An einer dreistufigen Niederdruck Modelldampfturbine wurden Untersuchungen im Betriebsbereich der extremen Teillast durchgefuehrt. Die Zielsetzung dieser Versuchsreihe ist, geeignete Massnahmen zur Reduzierung der bei Ventilation in ND-Teilturbinen auftretenden zusaetzlichen thermischen und dynamischen Belastung zu erarbeiten. Dazu wurde der statische Druckverlauf und die sich einstellende Temperaturverteilung in der Turbine ermittelt. Die dynamische Belastung der Laufbeschaufelung der letzten Stufe wurde mit Dehnungsmessstreifen bestimmt. Weiterhin wurde das lokale stationaere und instationaere Stroemungsfeld vor, zwischen und nach der letzten Stufe mit geeigneten Sonden vermessen. Diese Daten sollen als Grundlage fuer ein besseres Verstaendnis der physikalischen Vorgaenge in diesem extremen Betriebsbereich dienen. (orig.)

  6. Die präkonzeptionelle Geschlechtswahl zu nichtmedizinischen Zwecken: Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dahl E

    2004-01-01

    Full Text Available MicroSort (R, ein anscheinend sicheres und zuverlässiges Verfahren zur zytometrischen Trennung von X- und Y-Spermien, könnte schon bald das Interesse an der präkonzeptionellen Geschlechtswahl zu nichtmedizinischen Zwecken erhöhen. Es wird weithin angenommen, daß ein freier Zugang zu einer solchen Technologie das natürliche Gleichgewicht der Geschlechter stören werde. Damit es zu einem Ungleichgewicht des Geschlechterverhältnisses kommen kann, müssen jedoch mindestens zwei Bedingungen erfüllt sein. Erstens muß es eine statistisch signifikante Präferenz für Kinder eines ganz bestimmten Geschlechts geben und zweitens muß ein entsprechend hohes Interesse an der vorgeburtlichen Geschlechtswahl bestehen. Um zu prüfen, ob diese beiden Bedingungen erfüllt sind, haben wir eine repräsentative Bevölkerungsumfrage in Deutschland durchgeführt. Nach unseren Umfrageergebnissen gibt es keine signifikante Präferenz für Kinder eines bestimmten Geschlechts und nur ein geringes Interesse an der vorgeburtlichen Geschlechtswahl zu nichtmedizinischen Zwecken. Unter der Voraussetzung, daß unsere Daten die tatsächliche Einstellung der Bevölkerung widerspiegeln, würde ein freier Zugang zur präkonzeptionellen Geschlechtswahl nur einen marginalen sozialen Effekt in Deutschland haben.

  7. Construction of a shaft winding installation for the Australian Olympic Dam copper and uranium mine; Bau einer Schachtfoerderanlage fuer das australische Kupfer-Uran-Bergwerk Olympic Dam

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuhrmann, J. [Vertrieb Bergbautechnik, SIEMAG-GHH Bergbautechnik GmbH, Netphen (Germany)

    1999-06-07

    SIEMAG GHH Bergbautechnik has constructed a shaft winding installation, which is particularly noteworthy in some respects, for the Olympic Dam mine in Australia: - Realisation of the shaft winding installation from the planning stage to successful start-up within only two years - including planning and shaft sinking - by optimum coordination of the project schedule. - Design and construction of the installation for maximum availability and minimum maintenance by use of the latest and safest technology made possible by one company having overall responsibility for planning and execution of shaft winding, hence particularly high efficiency and rapid repayment. (orig.) [Deutsch] Die SIEMAG-GHH Bergbautechnik hat fuer die Schachtanlage Olympic Dam in Australien eine Schachtanlage gebaut, die in einigen Punkten aussergewoehnlich bemerkenswert ist: - Verwirklichung der Schachtfoerderanlage von der Planung bis zur erfolgreichen Inbetriebnahme innerhalb von nur zwei Jahren - einschliesslich Planung und Durchfuehrung des Schachtabteufens - durch optimale Abstimmung des zeitlichen Projektablaufs. - Auslegung und Ausfuehrung der Anlage fuer maximale Verfuegbarkeit und geringsten Wartungsaufwand durch Einsatz modernster und sicherster Technik, ermoeglicht durch die gesamtverantwortliche Planung und Ausfuehrung der Schachtfoerderung aus einer Hand. Dadurch besondere Wirtschaftlichkeit und schnelle Amortisation. (orig.)

  8. Interactive firing and control station simulation of a waste incineration plant with grate firing; Interaktive Feuerungsbetriebs- und Leitstandssimulation einer Abfallverbrennungsanlage mit Rostfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boller, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    In the course of several years` work in the area of waste engineering a model was developed which maps the dynamic behaviour of the plant from waste delivery to deslagging, crude gas output, and steam generation, thus providing a unique solution in terms of function and scope. This was made possible by the use of the semi-empirical approach of ``System Dynamics``. The approach presupposes that the model has already been adapted to reality by means of comparative studies. Expensive as it is, this procedure is necessary for waste incineration plants because theoretical analyses can never model the behaviour of the plant as a whole but only individual stages. [Deutsch] Durch mehrjaehrige Arbeiten ist im Fachgebiet Abfalltechnik ein Modell einer Abfallverbrennungsanlage enstanden, welches das dynamische Verhalten der Anlage von der Abfallaufgabe bis zur Entschlackung, dem Rohgasausgang und der Dampfproduktion abbildet und damit vom Umfang und der Funktion einmalig ist. Dies war moeglich, da der halbempirische Ansatz `System Dynamics` gewaehlt wurde, der das Anpassen des Modells an die Realitaet durch vergleichende Untersuchungen voraussetzt. Eine solche Vorgehensweise ist zwar aufwendig, im Bereich der MVA aber notwendig, da sich mit theoretischen Analysen nie das gesamte Anlagenverhalten erfassen laesst, sondern immer nur einzelne Ausschnitte. (orig.)

  9. Is tamoxifen associated with an increased risk for thromboembolic complications in patients undergoing microvascular breast reconstruction? [Ist die Einnahme von Tamoxifen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion mit einer erhöhten Rate an thrombembolischen Komplikationen assoziiert?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krämer, Robert

    2013-02-01

    des hormonrezeptorpen Brustkrebses postmenopausaler Frauen abgelöst. Tamoxifen ist mit einem ca. zweifach erhöhten Risiko für thrombembolische Komplikationen (tiefe Beinvenenthrombose, Lungenembolie assoziiert. Vor dem Hintergrund einer aktuellen und im Februar 2012 im Journal of Plastic and Reconstructive Surgery erschienenen retrospektiven Studie mit Nachweis einer erhöhten Komplikationsrate freier Lappentransplantate zur Brustrekonstruktion unter Tamoxifen-Einnahme haben wir unser Patientenkollektiv nach mikrochirurgischer Brustrekonstruktion retrospektiv auf Minor- und Major-Komplikationen einschließlich thrombembolischer Ereignisse insbesondere vor dem Hintergrund einer perioperativen Tamoxifeneinnahme untersucht. Eingeschlossen wurden insgesamt 29 Patientinnen nach mikrochirurgischer autologer Brustrekonstruktion. Es wurden mikrovaskuläre Lappenkomplikationen und Lappenverluste von Patientinnen ohne und mit Einnahme von Tamoxifen und Aromatasehemmern zum Zeitpunkt der mikrochirurgischen Brustrekonstruktion verglichen. 25 Patientinnen (86,2% erhielten eine DIEP-Lappenplastik und 4 (13,8% eine TRAM-Lappenplastik. Fernerhin verglichen wir die Rate allgemeiner thrombembolischer Ereignisse unter Berücksichtigung sonstiger Nebendiagnosen und Risikofaktoren. Von insgesamt 29 Patientinnen standen zum Zeitpunkt der mikrovaskulären Brustrekonstruktion 3 unter einer Aromatasehemmer-Therapie und 5 unter einer Tamoxifen-Therapie. Insgesamt traten in 11 Fällen (37,9% postoperative Komplikationen auf, in 5 Fällen handelte es sich hierbei um Major-Komplikationen (mit einem Lappenverlust und in um Minorkomplikationen. Unter Tamoxifeneinnahme kam es in einem Fall zu einer Minorkomplikation, und in einem anderen Fall zu einem thrombembolisch bedingten Lappenverlust. Insgesamt kam es postoperativ zu einem thrombembolischen Ereignis in Form einer Lungenembolie ohne Assoziation zur Tamoxifen-Therapie.Die Anzahl thrombembolischer Ereignisse stellten sich mit und ohne

  10. Ecomagination - Ein Unternehmen positioniert sich nachhaltig

    OpenAIRE

    Trumann, Markus; Herhausen, Dennis

    2008-01-01

    Nachhaltigkeit hat sich zu einer Art Mantra für das 21. Jahrhundert entwickelt. Damit steigt für Unternehmen der Erklärungsbedarf gegenüber der Öffentlichkeit: Wie nachhaltig ist ihr eigenes wirtschaftliches Handeln? Verantwortungsbewusster Umgang mit natürlichen Ressourcen wird zunehmend zu einer Herausforderung von existenzieller Bedeutung. Unternehmen sollten die eigene Positionierung an diese Entwicklungen anpassen. Ein Beispiel für eine erfolgreiche Nachhaltigkeitspositionierung is...

  11. Kostengünstige Wärmebehandlung durch Entscheidungsunterstützung in Konstruktion und Härterei

    OpenAIRE

    J Bruckner

    2014-01-01

    Das vorliegende Buch zeigt die Problematik einer nicht verursachungsgerechten Kalkulation am Beispiel der Wärmebehandlung auf. Sowohl in der Konstruktion als auch in der Härterei werden immer wieder Fehlentscheidungen getroffen. Es fehlt ein praxisgerechter Ansatz, ähnlich wie bei der Prozeßkostenrechnung. Nach einer ausführlichen Beschreibung des Istzustandes von Härtereien in Firmen der Antriebstechnik wird die Differenzierte Ofenstundensatzrechnung entwickelt. Es wird gezeigt, wie die Diff...

  12. Preisabschläge bei Kapitalanlagegesellschaften : Eine qualitative Studie zu Ursachen, Wirkungen und Lösungswegen

    OpenAIRE

    Lis, Per-Anders; Patrik, Siljelund

    2007-01-01

    Kurzdarstellung Anleger an den Kapitalmärkten streben stets danach, das Risiko zu minimieren, das in Verbindung mit ihren Investitionen entsteht. So gibt es verschiedene Möglichkeiten, Risiken zu streuen, zum Beispiel durch die Verwaltung des Vermögens innerhalb einer Kapitalanlagegesellschaft (auch Fond bzw. Investmentgesellschaft). Da diese Kapitalanlagegesellschaften Aktien unterschiedlichster Unternehmen in ihrem Portfolio haben, führt dies zu einer deutlichen Risikostreuung. Die meisten ...

  13. Process development for nanostructuring and 3D micro/nanointegration

    OpenAIRE

    Senn, Tobias

    2012-01-01

    Mikro- und Nanostrukturen haben Einfluss auf die physikalisch-chemischen Eigenschaften von Oberflächen. Dadurch ist es möglich die Oberflächeneigenschaften durch eine Strukturierung an spezifische Anforderungen einer Anwendungen anzupassen. Ein typischer durch Strukturen hervorgerufener Oberflächeneffekt ist eine selbstreinigende Oberfläche, ähnlich dem bekannten Lotuseffekt basierend auf einer Mikro- und Nanorauhigkeit. Andere Beispiele sind der Effekt der Mottenaugen um Antireflektionseigen...

  14. Wie Menschen Normen und Wertvorstellungen mit beeinflussen : der etwas andere Blick auf dynamische Prozesse bei der Herausbildung normativer Ordnungen ; Fragestellungen für das geisteswissenschaftliche Exzellenzcluster

    OpenAIRE

    Günther, Klaus

    2007-01-01

    Normative Ordnungen legitimieren die Entstehung und Ausübung politischer Autorität, sie bilden aber auch die Grundstruktur, nach der Chancen und Lebensgüter in einer Gesellschaft verteilt werden sollen. Sie lassen sich nicht per Dekret unumstößlich fixieren, sondern leben von den dynamischen Impulsen aller Beteiligten. Solche Normen, die innerhalb einer Gesellschaft allgemeine Anerkennung beanspruchen und ihren Niederschlag zum Beispiel in Verfassungen finden können, müssen sich zudem kritisc...

  15. Parameteridentifikation und Optimale Versuchsplanung bei instationären partiellen Differentialgleichungen

    OpenAIRE

    Nestler, Andrea

    2012-01-01

    In dieser Arbeit wird beschrieben, wie ein Modellparameter einer instationären partiellen Differentialgleichung mit der Maximum-Likelihood-Methode geschätzt werden kann und wie die Zuverlässigkeit bei einer solchen Schätzung durch Bestimmung eines D-optimalen Designs maximiert werden kann. Diesbezüglich wird die Fisher-Informationsmatrix verwendet. Am Beispiel eines Säulenchromatographieprozesses werden die in dieser Arbeit beschriebenen Optimierungsverfahren numerisch umgesetzt.

  16. Verbesserte numerische Simulation von Indenter-Versuchen durch die Fourier-Finite-Elemente-Methode

    OpenAIRE

    Meszmer, Peter

    2008-01-01

    Partielle Differentialgleichungen beschreiben im physikalisch-technischen Umfeld eine Reihe von Prozessen. Ein Beispiel hierfür sind die Gleichungen der Elastizitätstheorie, die genutzt werden können, um die Verformungen einer Probe unter Aufbringung einer äußeren Last zu beschreiben. Solche Verformungen treten unter anderem bei sogenannten Indenterversuchen auf, die eingesetzt werden, um mechanische Größen dünner Schichten zu ermitteln. Da die meisten partiellen Differentialgleichunge...

  17. Aussonderung und Vernichtung - Der Umgang mit "lebensunwerten" Kindern während des Dritten Reiches und die Rolle der Kinder- und Jugendpsychiatrie

    OpenAIRE

    Dahl, Matthias

    2001-01-01

    Von den Maßnahmen zur Vernichtung "lebensunwerten Lebens" während des Nationalsozialismus waren unangepaßte, verhaltensauffällige und behinderte Kinder und Jugendliche in vielfältiger Hinsicht betroffen. Die Nationalsozialisten knüpften hierbei an die Forderungen an, die bereits zuvor erhoben worden waren. Kinder und Jugendliche wurden zu Opfern einer NS-Erziehung, die auf Selektion und Ausgrenzung ausgerichtet war. Drastische Beispiele einer solchen Erziehung waren die Jugend-Konzentrationsl...

  18. Die Fliege und der Hammer

    OpenAIRE

    Theilmann, Charlotte

    2007-01-01

    Der Beitrag von Charlotte Theilmann basiert auf einer Feldforschung in einer norwegischen Dachorganisation für ökonomisch, sozial und rechtlich schlechter gestellte Gruppen. In Bezug auf ein Recht auf einen zufrieden stellenden Lebensstandard und soziale Sicherheit wird untersucht, in wie weit die Organisation Teile des Internationalen Paktes über soziale Menschenrechte als Argumentationsgrundlage benutzt. Anhand dieses Beispieles wird der zentralen Frage nachgegangen, welches Bild von Mensc...

  19. Plasmon-enhanced dynamic light scattering of gold nanorods in bulk and near a wall

    OpenAIRE

    Haghighi, M.

    2014-01-01

    Transportprozesse von anisotropen metallischen Nanopartikeln wie zum Beispiel Gold-Nanostäbchen in komplexen Flüssigkeiten und/oder begrenzten Geometrien spielen eine bedeutende Rolle in einer Vielzahl von biomedizinischen und industriellen Anwendungen. Ein Weg zu einem tiefen, grundlegenden Verständnis von Transportmechanismen ist die Verwendung zweier leistungsstarker Methoden - dynamischer Lichtstreuung (DLS) und resonanzverstärkter Lichtstreuung (REDLS) in der Nähe einer Grenzfläche. In d...

  20. The time development of hadronic showers and the T3B experiment

    OpenAIRE

    Soldner, Christian

    2013-01-01

    Der Compact Linear Collider (CLIC) ist ein zukünftiger e+e- Beschleuniger mit einer Kollisionsenergie von bis zu 3 TeV und einer Kollisionsrate der Teilchenbündel von 2 GHz. Damit stellt CLIC besondere Anforderungen an ein Gesamtdetektorsystem. Die Akkumulation von Hintergrundereignissen - wie zum Beispiel aus Beamstrahlung resultierende gamma gamma -> Hadronen Interaktionen - soll durch eine zeitaufgelöste Teilchendetektion in allen Subdetektorsystemen minimiert werden. In der Er...

  1. Concept for long-time integrity assurance illustrated by a steam generator and the volume control system of the nuclear power plant Neckarwestheim; Gesamtkonzept zur langfristigen Absicherung der Integritaet am Beispiel des Dampferzeugers und des Volumenregelsystems des GKN

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bartonicek, J.; Zaiss, W. [Gemeinschaftskernkraftwerk Neckar GmbH, Neckarwestheim (Germany); Broecker, B. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany)

    1998-11-01

    einer Anlage sind deshalb zu bewerten und ggf. negative Einfluesse fuer die Anlage durch entsprechende Massnahmen zu eliminieren. Die Schaedigung der Komponenten erfolgt nur durch wirklich aufgetretene Belastungen bzw. Medium. Deshalb ist die Ueberwachung der Ursachen fuer eine betriebliche Schaedigung bei der Gewaehrleistung der Integritaet die erste Prioritaet. Mit diesen Daten kann die Fahrweise optimiert werden und der aktuelle Zustand der Komponenten bestimmt werden. Eine weitere redundante Massnahme bildet die Ueberwachung der Folgen einer ggf. aufgetretenen betrieblichen Schaedigung, wozu hauptsaechlich die zerstoerungsfreien wiederkehrenden Pruefungen eingesetzt werden. Die Wirksamkeit dieser Massnahme wird entscheidend durch die Kenntnisse ueber die moeglichen Schadensmechanismen, d.h. durch die Ueberwachung der Ursachen beeinflusst. Durch die Nachweise der vorhandenen Qualitaet, die betriebsbegleitende Ueberwachung der Ursachen und Folgen fuer die betrieblichen Schadensmechanismen sowie die Beruecksichtigung der Aenderung des Kenntnisstandes wird ein Gesamtkonzept zur langfristigen Absicherung der Integritaet geschaffen. (orig.)

  2. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  3. Transport-bound mobility and settlement structures in the context of the sustainable spatial development of metropolitan regions; Verkehrsmobilitaet und Siedlungsstrukturen im Kontext einer nachhaltigen Raumentwicklung von Metropolregionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Motzkus, A.H.

    2001-07-01

    In the context of the striving to achieve sustainable transport and settlement development, a heated debate is currently taking place both within spatial planning circles and in spatial research on the manner and extent to which such models for settlement structure as the currently preferred paradigm of polycentric concentration might be capable of suppressing future traffic growth, without however unduly restricting the freedom of people to participate in the life of society or the exchange of goods and services. Taking as its point of departure current trends in settlement structure in the areas around metropolitan centres, and focusing on their significance for the structure and efficiency of functional linkages, this article looks in quite concrete terms into ways of fleshing out the settlement-structure strategy which envisages a region of 'short distances', and characterised by unusually low levels of private car use, in order to render it capable of contributing towards achieving a sustainable pattern of mobility in metropolitan regions. (orig.) [German] Mit Blick auf eine nachhaltige Verkehrs- und Siedlungsentwicklung wird in der Raumforschung und Raumplanung umstritten diskutiert, in welcher Weise siedlungsstrukturelle Konzepte wie das aktuelle Leitbild der dezentralen Konzentration das kuenftige Verkehrsleistungswachstum daempfen koennen, ohne dass die Teilnahme- und Austauschmoeglichkeiten von Personen und Guetern beschraenkt werden. Ausgehend von den aktuellen siedlungsraeumlichen Entwicklungen im Umland der Metropolen in ihrer Bedeutung fuer die Struktur und den Aufwand funktionaler Verflechtungen geht der vorliegende Beitrag der Frage nach, wie das Siedlungsstrukturkonzept einer MIV-armen Region der kurzen Wege raeumlich konkret ausgestaltet werden muss, damit es einen Beitrag zur nachhaltigen Gestaltung des Mobilitaetsgeschehens in Metropolregionen leistet. (orig.)

  4. Production of bio-oils from wood by flash pyrolysis; Herstellung von Bio-Oelen aus Holz in einer Flash-Pyrolyseanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meier, D.; Ollesch, T. [Bundesforschungsanstalt fuer Forst- und Holzwirtschaft, Hamburg (Germany). Inst. fuer Holzchemie und Chemische Technologie des Holzes; Gerdes, C.; Kaminsky, W. [Hamburg Univ. (Germany). Inst. fuer Technische und Makromolekulare Chemie (ITMCh)

    1998-09-01

    Flash pyrolysis is a medium-temperature process (around 475 C) in which biomass is heated up rapidly in the absence of oxygen. The pyrolysis products are cooled down rapidly, condensing into a reddish-brown liquid with around half the calorific value of a conventional heating oil. In contrast to conventional charcoal production, flash pyrolysis is a modern process whose process parameters enure high liquid yields. Modern fluidized-bed reactors for flash pyrolysis of biomass tend to have high heating rates and short times of residue. In the `Hamburg process`, fluidized-bed reactors are used successfully for pyrolysis of plastics. A flash pyrolysis plant for biomass treatment was constructed in cooperation with Hamburg University with funds provided by the `Bundesstiftung Umwelt`. This contribution describes the first series of experiments, mass balances and oil analyses using beech wood as material to be pyrolyzed. (orig./SR) [Deutsch] Flash-Pyrolyse ist ein Mitteltemperatur-Prozess (ca. 475 C), in dem Biomasse unter Sauerstoffausschluss sehr schnell erhitzt wird. Die entstehenden Pyrolyseprodukte werden schnell abgekuehlt und kondensieren zu einer roetlich-braunen Fluessigkeit, die etwa die Haelfte des Heizwertes eines konventionellen Heizoeles besitzt. Flash-Pyrolyse ist, im Gegensatz zur konventionellen Holzverkohlung, ein modernes Verfahren, dessen spezielle Verfahrensparameter hohe Fluessigausbeuten ermoeglichen. Hohe Aufheizraten, verbunden mit kurzen Verweilzeiten, werden mit stationaeren Wirbelbettreaktoren erzielt die gegenwaertig vorwiegend fuer die Flash-Pyrolyse von Biomasse eingesetzt werden. Im `Hamburger Verfahren` haben sich Wirbelbettreaktoren im Bereich der Kunststoffpyrolyse bewaehrt. Daher wurde in Zusammenarbeit mit der Universitaet Hamburg und finanzieller Foerderung der Bundesstiftung Umwelt eine Flash-Pyrolyseanlage fuer Biomasse gebaut: In dieser Arbeit werden erste Versuchsreihen, Massenbilanzen und Oelanalysen aus der Pyrolyse von

  5. Effekt einer ad libitum verzehrten fettreduzierten Kost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten auf den Blutdruck bei Borderline-Hypertonikern

    Science.gov (United States)

    Möseneder, Jutta M.

    2002-01-01

    In der randomisierten, multizentrischen DASH-Studie (Dietary Approaches to Stop Hy-pertension), die unter kontrollierten Bedingungen stattfand, führte eine fettreduzierte Mischkost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten, bei Borderline-Hypertonikern zu einer signifikanten Blutdrucksenkung. Während der Studienphase wurden Körpermasse, Natrium-Aufnahme sowie Alkoholzufuhr aufgrund der bekannten Einflussnahme auf den Blutdruck konstant gehalten. In der eigenen Pilot-Studie sollte untersucht werden, ob das Ergebnis der DASH-Studie (i) mit deutschen Hypertonikern und (ii) unter habituellen Ernährungs- und Lebensbedingungen mit regelmäßig durchgeführter Ernährungsberatung und ad libitum Verzehr anstelle des streng kontrollierten Studienansatzes bestätigt werden kann. Eine Konstanz der Körpermasse, der Natrium-Urinausscheidung (unter diesem Studienansatz valider als die Aufnahme) und des Alkoholkonsums wurde vorausgesetzt. Die Studienpopulation setzte sich aus 53 übergewichtigen Probanden mit einer nicht medikamentös therapierten Borderline-Hypertonie und ohne Stoffwechselerkrankungen zusammen. Die Studienteilnehmer wurden randomisiert entweder der Idealgruppe mit einer fettarmen Kost reich an Milchprodukten, Obst und Gemüse (ähnlich der DASH-Idealgruppe) oder der Kontrollgruppe mit habitueller Ernährungsweise zugeteilt. Über einen Zeitraum von fünf Wochen wurde den Probanden etwa 50% ihres täglichen Lebensmittelbedarfes entsprechend ihrer Gruppenzugehörigkeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Gelegenheitsblutdruckmessungen und 24h-Blutdruckmessungen, Ernährungs- und Aktivitätsprotokolle, Blut- und Urinproben sowie anthropometrische Messungen wurden vor, während und fünf Wochen nach der Interventionsphase durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Idealgruppe keine signifikante Blutdrucksenkung beobachtet werden konnte. Dies lässt sich durch die Tatsache erklären, dass die Lebens-mittel- und Nährstoffaufnahme der deutschen

  6. Lebenszyklusbasierte Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien

    OpenAIRE

    Lehmann, Annekatrin

    2013-01-01

    ZIEL: Eine Bewertung von Technologien unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten erfordert die Betrachtung verschiedener Dimensionen und verschiedener Betrachtungsebenen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Antwort auf die Forschungsfrage zu geben, wie eine lebenszyklusbasierte, produktbezogene und vergleichende Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien umgesetzt werden kann. Die Erörterung erfolgt sowohl theoretisch als auch praktisch am Beispiel einer Fallstudie zur Analyse alternativer Technologie...

  7. Rezension zu: Mila Ganeva: Women in Weimar Fashion. Rochester: Camden House 2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Bertschik

    2009-07-01

    Full Text Available Die klischeehafte Verbindung von Weiblichkeit und Mode wird am Beispiel der Weimarer Republik einer kulturwissenschaftlichen Relektüre unterworfen. Dabei zeigt sich an bislang wenig bekanntem Quellenmaterial aus Modejournalismus, Konfektionsfilm und Angestelltenroman, dass im Modebereich engagierte Frauen nicht nur als massenmediale Objekte dienten, sondern selbst im Bereich der modernen Weimarer Attraktionskultur aktiv waren.

  8. Sfb 186 report; Nr. 7/ Juli 1998

    OpenAIRE

    1998-01-01

    Inhaltsverzeichnis: Elmar Rieger, Stephan Leibfried: Wirtschaftliche Globalisierung und Sozialpolitik - zur Analyse einer Wechselbeziehung am Beispiel der USA (1-10); Karl F. Schumann, Beate Ehret: Jugenddelinquenz in der Phase beruflicher Qualifikation in Deutschland und den USA - komparative Verknüpfung zweier prospektiver Längsschnittstudien (11-17); Andreas Witzel: Ein Modell zur Rekonstruktion berufsbiographischer Handlungen (18-22).

  9. Schleppmitteleinsatz in der Kohlendioxidextraktion hydrophiler Pflanzeninhaltsstoffe und Vorhersage der Extrahierbarkeit

    OpenAIRE

    Günther, Martina

    2005-01-01

    Die Möglichkeiten des Schleppmitteleinsatzes in der Kohlendioxidextraktion (CO2) unter Berücksichtigung der Anreicherung hydrophiler Inhaltsstoffe werden am Beispiel der Extraktionen von Teufelskralle und Rosskastanie untersucht. Beide Arzneipflanzen enthalten unterschiedliche polare Inhaltsstoffe, die zur optimalen Extrahierbarkeit verschieden polare Extraktionsmittel erfordern. Dabei wird eine Optimierung des Gehaltes einer hydrophilen wirksamkeitsbestimmenden Substanz, der Extraktausbeute ...

  10. PTPIP51 – ein multifunktionales Protein im Gehirn

    OpenAIRE

    Viard, Maxime Jean

    2011-01-01

    PTPIP51 wird in mehreren spezifischen Gehirnarealen wie dem Kleinhirn, dem Hippocampus, dem Nucleus paraventrikularis, dem Nucleus supraopticus, dem Nucleus accumbens, dem piriformen Kortex, den Colliculi superiores, den Pedunculli cerebelli inferiores, dem Genu nervi facialis, dem spinalen Trigeminaltrakt und in der Neurohypophyse exprimiert. Diese lokal differente Expression ermöglicht die Beteiligung an einer Vielzahl von funktionellen Prozessen wie zum Beispiel optischen ...

  11. `Insulating caviar` as prototype. First realization of a facade construction with aerogel granules at an atelier house; ``Daemmkaviar`` im Prototyp. Erste Realisierung einer Fassadenkonstruktion mit Aerogel-Granulat an einem Atelierhaus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herzog, T.

    1994-12-31

    Transparent insulation systems are at present dominated by honeycomb and capillary structures of polycarbonate or PMMA. A further possibility are aerogels as homogenous structure. These are highly porous structures of silica glass. The pores have a diameter which is much smaller than the wavelenght of solar radiation and smaller than the mean length of path of the free movement of air molecules. In case of an u-value of 1.0 the granule layer is 16 mm thick and the luminance factor amounts to 45%. The article describes with the example of an existing building the field of application of transparent insulation systems with aerogel filling. (HW) [Deutsch] Bei transparenten Waermedaemmungen dominieren derzeit Waben- und Kapillarstrukturen aus Polycarbonat bzw. PMMA. Eine weitere Moeglichkeit bieten als homogene Struktur sog. Aerogele, hochporoese Strukturen aus Silikatglas, deren Poren im Durchmesser erheblich kleiner sind, als die Wellenlaenge der Solarstrahlung und kleiner als die mittlere Weglaenge der freien Bewegung von Luftmolekuelen. Bei einem k-Wert von 1,0 ist die Granulatschicht 16 mm stark, der Lichtemissionsgrad betraegt 45%. Der vorliegende Beitrag beschreibt anhand eines gebauten Beispiels die Einsatzmoeglichkeiten von TWD mit Aerogel-Fuellung. (HW)

  12. Criminal law in the system of legal instruments under environmental law. Shown by examples of German and U.S. American clean air policy; Das Strafrecht im System umweltrechtlicher Instrumentarien. Am Beispiel deutscher und US-amerikanischer Luftreinhaltepolitik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rohr, B.M. von

    1995-12-31

    The authoress presents an analysis of the entire range of governmental instruments and measures and their systematic interlacement, as available under the German or the U.S. American law for protection of the environment. This analysis is the basis for the subsequent study aiming at clarifying the legitimacy and the required design of laws and regulations defining crimes and sanctions or penalties in the system of environmental law. The authoress derives a characterisation of legislative intent and mode of application of environmental criminal law which differs from that of the ``classic`` criminal law. Pursuing from this characterisation of legal instruments and methods, and from the framework of governmental action and related alternatives available under U.S. legislation, the authoress explains a number of appoaches recommended for reform and amendment of the current German system of environmental criminal law, which hitherto has shown low efficiency. (orig.) [Deutsch] Die Autorin nimmt eine Analyse der Gesamtheit staatlicher Massnahmen und ihrer systematischen Beziehungen im deutschen und US-amerikanischen Umweltrecht vor. Diese Analyse bildet die Grundlage der zentralen Frage der Untersuchung nach der Legitimitaet und notwendigen Struktur umweltstrafrechtlicher Normen. Dabei kommt die Autorin zu einer vom klassischen Kernstrafrecht abweichenden Funktionsbestimmung des Umweltstrafrechts. Ausgehend von dieser Positionsbestimmung des Strafrechts und den in den USA vorgefundenen Handlungsalternativen entwickelt die Autorin eine Reihe von Reformvorschlaegen als Antwort auf die derzeitige Ineffizienz der des deutschen Umweltstrafrechts. (orig.)

  13. Selective hydroxylation of hydrocarbons using biological processes, illustrated by phenol production from benzene. Final report; Selektive Hydroxylierung von Kohlenwasserstoffen mit Hilfe biologischer Verfahren am Beispiel der Herstellung von Phenol aus Benzol. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lohmer, G.; Tillaart, J. van den; Lenke, H.; Schloemann, M.; Knackmuss, H.J.; Karau, A.

    2002-07-01

    A biotechnological process for selective hydroxylation of aromatic compounds was to be developed. Phenol production was used as an example. It can be produced in principle either from benzene or from toluene. The first phase of the project focused on toluene, which is tolerated better by bacteria, and the reaction of toluene into benzoic acid produces just as many reduction equivalents as required for oxidation of benzoic acid to benzoic acid-cis-1,2-dihydrodiol. Two strains of bacteria were developed specially for this purpose. The first was the toluene-tolerant strain Pseudomonas putida Idaho (Cruden et al., 1992) in which the benzoic acid-cis-1,2-dihydrodiol dehydrogenase genes were inactivated. The second was a derivative of the strain Pseudomonas putida U-JT103 (Rossiter et al., 1987; Jenkins eta al., 1995; Morawski et al., 1997) which is known to be capable of converting benzoic acid into benzoic acid-cis-1,2-dihydrodiol just like Ralstonia eutropha B9. Although both bacterial strains were capable of converting toluene into benzoic acid-cis-1,2-dihydrodiol, it was not possible so far to produce stoichiometric amounts of benzoic acid-cis-1,2-dihydrodiol from toluene or its metabolites. [German] Ziel des Forschungsvorhabens war es, ein biotechnologisches Verfahren zur selektiven Hydroxylierung von aromatischen Verbindungen am Beispiel der Herstellung von Phenol zu entwickeln. Wie in der Zielsetzung ausgefuehrt gibt es prinzipiell die Moeglichkeit Benzol oder Toluol als Ausgangsverbindungen einzusetzen. Aufgrund der Tatsache, dass (i) Toluol von Bakterien besser toleriert wird als Benzol und dass (ii) der Umsatz von Toluol zur Benzoesaeure genauso viele Reduktionsaequivalente liefert wie fuer die Oxidation von Benzoesaeure zu Benzoesaeure-cis-1,2-dihydrodiol notwendig sind, wurde im Laufe der ersten Phase des Projektes beschlossen, ein Verfahren ausgehend von Toluol zu entwickeln. Hierfuer war es notwendig Produktionsstaemme zu konstruieren, die in der Lage sind

  14. MR-Imaging optimisation of the articular hip cartilage by using a T{sub 1}-weighted 3-dimensional gradient-echo sequence and the application of a hip joint traction; Magnetresonanztomographische Optimierung der Hueftknorpeldarstellung durch die Wahl einer T{sub 1}-Volumen-Gradienten-Echo-Sequenz und die Anwendung einer Hueftgelenkstraktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenberg, R. [Heidelberg Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik; Bernd, L. [Heidelberg Univ. (Germany). Orthopaedische Klinik und Poliklinik; Wrazidlo, W. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo; Lederer, W. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo; Schneider, S. [ATOS-Praxisklinik, Heidelberg (Germany). Radiologische Gemeinschaftspraxis Drs. Lederer, Schneider und Wrazidlo

    1995-10-01

    Images of three animal cadaver hips, 8 dissected patient femoral heads and 18 hip joints of human corpses, all either with arthrosis stage I-III or artificial cartilage defects, were compared with their corresponding anatomic sections. Additional histomorphologic examinations of the arthrotic cartilages were conducted, and MR-Imaging of 20 healthy and 21 arthrotic patient hips was performed using a specific traction method. Using a T{sub 1}-weighted 3-dimensional gradient-echo sequence and a traction of the hip joint, it was possible due to the low-signal imaging of the joint space to separate in vivo the high-signal femoral head cartilage from the high-signal acetabular cartilage. In horizontal position of the phase-encoding parameter, minimisation of the chemical-shift artifact, mainly in the ventro-lateral areas, was accomplished. MRI measurements of the articular cartilage widths showed significant correlations (p < 0.001) with the corresponding anatomic sections. At the same time the T{sub 1} 3-dimensional gradient-echo sequence of the lateral femoral head with r = 0.94 showed the lowest deviations of the measurements. It was possible with MR-Imaging to distinguish four cartilage qualities. (orig./MG) [Deutsch] Im experimentellen Teil der Studie wurden den MRT-Bildern von drei Kadavertierhueften, 8 resezierten Patientenhueftkoepfen und 18 Leichenhueftgelenken, an denen entweder artifizielle Knorpeldefekte gesetzt wurden oder die ein Koxarthrose-Stadium I-III aufwiesen, die korrespondierenden makroskopischen Kryomikrotomschnitte zugeordnet. Bei den Koxarthrosen erfolgten zusaetzliche histomorphologische Knorpeluntersuchungen. Im klinischen Teil der Studie wurden 20 gesunde und 21 arthrotische Probandenhueftgelenke mit einem speziellen Traktionsverfahren untersucht. Unter Anwendung einer T{sub 1}-Volumen-Gradienten-Echo-Sequenz und einer Traktion am zu untersuchenden Hueftgelenk konnte in vivo durch die signalarme Darstellung des Gelenkspaltes der

  15. Rezension von: Mart Busche, Laura Maikowski, Ines Pohlkamp, Ellen Wesemüller (Hg.: Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript Verlag 2010.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martina Rauter

    2012-11-01

    Full Text Available Den gemeinsamen Ort für die Verhandlung von durchaus widersprüchlichen Positionen der Frauen- und Geschlechterforschung bildet die feministische Mädchenarbeit in einer unabhängigen Bildungseinrichtung. Die Autor/-innen begegnen wiederkehrender Kritik mit gezielter Wachsamkeit für bestehende Benachteiligungsstrukturen. Das Argumentationsrepertoire findet in dekonstruktiven, queer-feministischen und intersektionalen Theorien wirksame Erweiterungen. Die Aneignung dieser kritischen Stimmen erlaubt die Aktualisierung des Wertes der feministischen Mädchenarbeit für eine bildungspolitische Praxis.

  16. Evaluation der Leukämie-Reaktivität von PRAME- und p53-spezifischen T-Zellen bei lymphohämatopoetischen Neoplasien im Rahmen einer adoptiven Immuntherapie

    OpenAIRE

    Hoffmann, Julia

    2008-01-01

    Der Transplantat-gegen-Leukämie (GVL) Effekt als immuntherapeutisches Mittel bei der allogenen hämatopoetischen Stammzell Transplantation (HSZT) ist hauptsächlich durch Spender Lymphozyten vermittelt, welche hämatopoetische Minor-Histokompatibilitäts Antigene bzw. Leukämie-assoziierte Antigene (z. B.: PRAME, p53) erkennen. Der adoptive Transfer von Leukämie-spezifischen T-Zellen kann den GVL-Effekt, ohne ein Auftreten einer Transplantat-gegen-Wirt Erkrankung (GVHD), steigern. Unter Verwen...

  17. Differentiation of benign osteoporotic and neoplastic vertebral compression fractures with a diffusion-weighted, steady-state free precession sequence.; Differenzierung osteoporotischer und tumoroeser Wirbelkoerperfrakturen mit einer diffusionsgewichteten Steady-State Free Precession-Sequenz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baur, A.; Huber, A.; Nikolaou, K.; Staebler, A.; Reiser, M. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Ludwigs-Maximilians-Universitaet Muenchen, Muenchen (Germany); Duerr, H.R. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Muenchen (Germany). Abt. fuer Orthopaedie; Deimling, M. [Siemens Medizinsysteme, Erlangen (Germany)

    2002-01-01

    Purpose: To evaluate the diagnosic accuracy of a diffusion-weigthed, steady-state free precession (SSFP) sequence for the differentiation of acute benign osteoporotic and neoplastic vertebral compression fractures. Methods: 85 patients with 102 vertebral compression fractures were examined with MR imaging using a spine array surface coil (Siemens, Vision, 1.5 Tesla). The following sequences were performed in sagittal orientation: T{sub 1}-weighted spin echo (SE), short-tau inversion recovery (STIR) and a diffusion-weighted SSFP sequence (TR=25 msec, diffusion pulse length {delta}=3 msec). The SSFP images were evaluated qualitatively on a 5-grade scale from strongly hypointense to strongly hyperintense. Quantitative analysis was performed with region of interest measurements (ROI) and calculation of a bone marrow ratio. Results: 60 fractures were due to osteoporosis and 42 fractures were caused by malignancy. 'Hyperintensity' in a vertebral fracture on a SSFP sequence provided a sensitivity of 100% and a specificity of 93%. The positive predictive value was 91%, the negative predictive value was 100%. Quantitative analysis of the bone marrow ratio showed a statistically significant difference between the osteoporosis and the tumor group (p<0.001). The mean value for the osteoporotic fractures was -0.32 (SD 0.33) and +2.07 (SD 1.37) for the tumor group. Conclusion: The SSFP sequence provides a high accuracy in the differentiation of benign osteoporotic and neoplastic vertebral compression fractures. (orig.) [German] Ziel: Ziel war die Ermittlung der diagnostischen Genauigkeit einer diffusionsgestuetzten steady-state free precession(SSFP)-sequenz fuer die Differenzierung von akuten osteoporotischen und tumoroesen Wirbelkoerperfrakturen. Methode: 85 Patienten mit 102 akuten Wirbelkoerperfrakturen wurden prospektiv mit der Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht. Angewendet wurden eine T{sub 1}-gewichtete Spin Echo Sequenz, eine Short-tau inversion recovery

  18. Sexuelles Verlangen und sexuelle Aktivität von Männern und Frauen über die Lebensspanne - Ergebnisse einer repräsentativen deutschen Bevölkerungsumfrage

    OpenAIRE

    Beutel M; Stöbel-Richter Y; Daig I; Brähler E

    2008-01-01

    Zielsetzung: Bisherige Studien zum sexuellen Verlangen und zur sexuellen Aktivität wurden überwiegend an nach dem Geschlecht und dem Alter selektierten Stichproben durchgeführt. Nachfolgend werden Daten aus einer repräsentativen Umfrage an Männern und Frauen vorgestellt, welche die gesamte Altersspanne der erwachsenen deutschen Bevölkerung umfasst. Stichprobe und Methode: Eine repräsentative Stichprobe von n = 2314 Männern und Frauen im Alter von 1893 Jahren wurde unter der Zielsetzung befr...

  19. Zu einer Grammatik des Deutschen und des Litauischen im Vergleich: Bestandsaufnahme, Konzeption und Perspektiven. Vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamoji gramatika: apžvalga, koncepcija ir perspektyvos

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klaus Geyer

    2010-01-01

    Full Text Available Straipsnyje nagrinėjami konceptualieji lyginamosios vokiečių ir lietuvių kalbos gramatikos klausimai. Apžvelgiami pagrindiniai gramatikografijos ir lyginamosios kalbotyros darbai, į kuriuos reikia atsižvelgti renkantis teorinį lyginamosios gramatikos pagrindą. Straipsnio pradžioje trumpai aptariamas terminų lyginamasis (vergleichend, istorinis-lyginamasis (historisch-vergleichend, tipologinis (typologisch, kontrastyvinis (kontrastiv ir gretinamasis (konfrontativ metodas vartojimas. Keliami klausimai, kaip rašant lyginamąją vokiečių ir lietuvių kalbos gramatiką būtų galima taikyti įvairius lyginamuosius ar tipologinius bei kontrastyvinius aspektus. Toliau straipsnyje pristatoma diskusija, skirta pastaraisiais metais pasirodžiusioms vokiečių kalbos gramatikoms, kuriose vokiečių kalba lyginama su kitomis kalbomis, atkreipiamas dėmesys į šių gramatikų privalumus ir trūkumus. Be to, aptariamos gramatikų naudotojų grupės, gramatikų naudojimo ypatumai. Svarstoma, kokiai naudotojų grupei turėtų būti skirta vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamoji gramatika. Straipsnyje taip pat pateikiama trumpa vokiečių ir lietuvių kalbų lyginamųjų darbų apžvalga. Straipsnio pabaigoje pristatoma vokiečių ir lietuvių kalbos lyginamosios gramatikos koncepcija ir brėžiama tolesnių darbų perspektyva. ------ In diesem Beitrag werden erstmals Überlegungen zu einer Grammatik vorgelegt, die das Deutsche und das Litauische einerseits aus formaler und andererseits aus funktionaler Perspektive vergleichend gegenüberstellt. Unter Bezugnahme auf jüngere deskriptive Konzeptionen in der Grammatikographie wie auch auf bewährte kontrastive Ansätze wird diskutiert, wie sich in einer solchen Grammatik sowohl allgemein-vergleichende bzw. typologische als auch kontrastive Aspekte vereinbaren lassen. Es werden wichtige Ergebnisse der kritischen Auseinandersetzung mit mehreren bereits erschienenen kontrastiven Grammatiken Deutsch

  20. Exekutive Funktionen, kommunikative Kompetenz und Verhaltensauffälligkeiten bei hörgeschädigten Kindern. Eine explorative Studie mit Schülern einer schulischen Einrichtung für Hörgeschädigte

    OpenAIRE

    Hintermair, Manfred; Schenk, Andrea; Sarimski, Klaus

    2011-01-01

    Hörgeschädigte Kinder sind aufgrund ihrer eingeschränkten auditiven Wahrnehmung in vielfältiger Weise gefährdet in ihrer sprachlichen, kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklung. In der vorliegenden Studie werden sozial-emotionale Auffälligkeiten hörgeschädigter Kinder im Schulalter im Zusammenhang mit möglichen Problemen in der Entwicklung exekutiver Funktionen sowie der kommunikativen Kompetenz diskutiert. Eine Stichprobe von 145 Schülern wurde von ihren Lehrkräften mit einer deutschen V...