WorldWideScience

Sample records for beim rueckbau des

  1. Charakterisierung der Genregulation des putativen Tumorsuppressors HECA beim oralen Plattenepithelkarzinom

    OpenAIRE

    Watzinger, Ulrich

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Genregulation des putativen Tumorsuppressors HECA beim oralen Plattenepithelkarzinom. Ausgehend von Hinweisen aus der Literatur lag der Fokus dabei auf dem Nachweis der Regulationsbeziehung zwischen HECA und dem kanonischen Wnt-Signalweg einerseits und dem Transkriptionsfaktor SLUG andererseits. Der kanonische Wnt-Signalweg spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle während der Embryogenese und der regenerativen Erneuerung bestehender Gew...

  2. Verhaltensmaße des Kontrollverlustes beim Essen: Bissgröße und Bissgeschwindigkeit

    OpenAIRE

    Hilbert, Anja; Czaja, Julia

    2011-01-01

    Ein Kontrollverlust beim Essen ist eine häufige und psychopathologisch relevante Erfahrung im Kindesalter. Ziel der Untersuchung war es, die Bissgröße und -geschwindigkeit als Verhaltensmaße des Kontrollverlustes während einer experimentellen Testmahlzeit in Abhängigkeit von der Stimmung zu untersuchen. Kinder mit versus ohne Kontrollverlust beim Essen (N = 120, 8-13 Jahre) nahmen nach einer Induktion negativer Stimmung mit einem Elternteil an einer laborexperimentellen Testmahlzeit und allei...

  3. Neuronale Korrelate sozialer Interaktion beim Menschen und deren genetische Modulation unter besonderer Berücksichtigung des Spiegelneuronensystems

    OpenAIRE

    Cordes, Andrea

    2013-01-01

    Die in vielen Lebenssituationen über Erfolg und Misserfolg, Sympathie und Antipathie entscheidende, unterschiedlich ausgeprägte Fähigkeit zur sozialen Interaktion ist Gegenstand neurowissenschaftlicher Untersuchungen. Die Versuche einer kortikalen Lokalisierung führten zur Beschreibung des Spiegelneuronensystems (SNS) in Hirnregionen, die sowohl beim Ausführen einer Aktion Aktivität zeigten als auch beim Beobachten derselben beim Gegenüber. Die stärkste Aktivierung dieser Areale wurde bei sch...

  4. Operation and demolition of the Kahl VAK; Betrieb und Rueckbau des VAK Kahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eickelpasch, N. [Versuchsatomkraftwerk Kahl GmbH, Kahl (Germany)

    1998-12-01

    In many ways, the Kahl Experimental Nuclear Power Station (VAK) has been a milestone in the development of nuclear power in the Federal Republic of Germany. The plant demonstrated the safe operation of a nuclear facility for electricity generation and contributed to the training of a whole generation of plant crews as well as to the development of reactor materials and fuel elements. VAK demonstrated the possibility for the plant crews and the public in the vicinity to live safely in and with nuclear power plants. It also helped export consultants and inspectors in acquiring the tools of their trade. If the use of nuclear power can now be called commonplace, this status was prepared by the VAK over a long period of time. Although the plant did not generate electric power under economically viable conditions, the experience it provided as a basis for the utilization of nuclear power in Germany has helped to save many billions of deutschmarks in electricity generation. In this way, a commercially non-viable power plant has recouped its capital outlay many hundreds of times over. (orig.) [Deutsch] Das VAK wurde in vieler Hinsicht zum Meilenstein der Kernenergieentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland. Es fuehrte den Nachweis des sicheren Betriebes einer stromerzeugenden Kernenergieanlage und trug zur Ausbildung einer gesamten Generation von Betriebspersonal sowie wesentlich zur Entwicklung von Reaktorwerkstoffen und Brennelementen bei. Es bewies, dass Betriebspersonal und Umgebung unbesorgt in und mit Kernkraftwerken leben koennen, und half Gutachtern und Pruefern, ihr Ruestzeug zu gewinnen. Und wenn heute von einer Normalisierung der Kernenergienutzung gesprochen werden kann, so war das VAK seit langem der Wegbereiter dieser Normalitaet. Das VAK erzeugte zwar nicht wirtschaftlich elektrische Arbeit, doch die Kernenergienutzung in der Bundesrepublik Deutschland, die auf Erfahrung mit dieser Anlage aufbauen konnte, hilft seit Jahren, Milliarden bei der

  5. Phänomenologisch-kritische Destruktion des Aprioriproblems beim frühen Heidegger

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Radinković Željko

    2012-01-01

    Full Text Available Der Beitrag prüft zunächst, inwiefern beim frühen Heidegger (vor Sein und Zeit eine Verschiebung des Schwerpunktes von dem umweltlichen Charakter der Erlebnisse auf das ‚faktisch‘ daseiende Leben bzw. auf das Phänomen ‚Ich bin‘ zu beobachten ist. Es gilt, den Seinssinn vom ‚Ich bin‘ zu fassen und zwar, indem der Unterschied der Selbsterfahrung zum reflexiv-theoretischen Einstellung bestimmt wird. Diese Bestimmung soll von allen Regions - und Sachgebietsfremdheiten ferngehalten werden. Die Individuation des ‚Ich bin‘ soll nicht als Vereinzelung im Hinblick auf das Allgemeine, sondern als das historische Vereinzelung gefasst werden. Der Seinssinn als Existenzsinn ist in der Eigener­fahrung zu fassen und hat einen Vollzugscharakter. Die Grunderfahrung des Selbst bzw. die Geschichtlichkeit des Vollzuugscharakters des Selbst werden in ein neues grundlegendes Verhältnis zu Apriorität gesetzt. Die zentrale Rolle kommt dabei der Destruktion des historischen Horizontes des Aprioriproblems, worunter eine Radikalisierung der Phänomenologie zu verstehen ist, die versucht, die eigene Geschichtlichkeit bzw. geschichtliche Situation immer ursprünglicher zu vollziehen. Es wird die inhaltliche Struktur des Aprioriproblems geklärt, indem die Geschichte des Aprioriauffassungen nach dem Grad ihrer Daseinsim-manenz bestimmt werden. Die Destruktion des Aprioriproblems wird an den rekonstruktiven Psychologie Paul Natorps und der Kritik der historischen Vernunft Wilhelm Diltheys versucht, wobei diesen die Verdinglichung der Sphäre des Lebendigen vorgeworfen wird.

  6. Mutationen des Androgenrezeptor-Gens als mögliche Ursache der Antiandrogenresistenz beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Röpke A

    2004-01-01

    Full Text Available Der Androgenrezeptor (AR ist ein nukleärer Transkriptionsfaktor, der die intrazelluläre Wirkung der Androgene vermittelt. Das Prostatakarzinom ist in Deutschland das häufigste Krebsleiden beim Mann. Bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom ist eine radikale Entfernung der Prostata nicht immer möglich. In diesen Fällen wird auf eine palliative endokrine Behandlung zurückgegriffen. Da primäre Prostatakarzinome in ihrem Wachstum meist androgenabhängig sind, ist die Ansprechrate auf eine Antiandrogentherapie entsprechend hoch und liegt bei ca. 75 %. Mit der Antiandrogentherapie wird versucht, die Konzentration von freizirkulierenden Androgenen herabzusetzen oder die transkriptionelle Eigenschaft des AR zu blockieren. Bei den meisten Patienten kommt es jedoch trotz einer zunächst erfolgreichen Antiandrogentherapie sekundär unter der Therapie zu einer erneuten Proliferation oder Metastasierung des Prostatakarzinoms. Bei ca. 25 % der Patienten wird bereits primär eine Resistenz gegenüber der Antiandrogentherapie beobachtet. Für das Versagen der Antiandrogentherapie können Veränderungen des AR im Tumor verantwortlich sein. Bei Prostatakarzinomen mit sekundärer Antiandrogenresistenz besteht häufig eine Amplifikation des AR-Gens. Dagegen zeigen Prostatakarzinome ohne Antiandrogentherapie sehr selten (1 % eine Amplifikation des AR-Genlokus, jedoch in 11 % eine Polysomie des X-Chromosoms, einschließlich des AR-Gens. Mutationen im AR-Gen werden bei metastasierten oder hormonrefraktären, seltener bei primären Prostatakarzinomen beschrieben. Es konnte in einer Vielzahl von Studien festgestellt werden, daß verschiedene Steroidhormone eine höhere Affinität zu mutierten AR aufweisen, dadurch zu einer höheren transkriptionellen Aktivität führen und so die zelluläre Proliferation stimulieren.

  7. Wertigkeit diagnostischer Marker beim Prostata-Karzinom unter besonderer Berücksichtigung der histologischen Befunde von Stanzbiopsie und Prostatektomiepräparat anhand des Gleason-Systems

    OpenAIRE

    Scheuerlein, Michael

    2008-01-01

    Untersuchung der Genauigkeit diagnostischer Parameter beim Prostata-Karzinom anhand eines Kollektivs von über 700 Patienten, die an der Urologischen Klinik der Universität Würzburg prostatektomiert wurden. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die histopathologische Beurteilung des Prostata-Stanzpräparates vor der Operation und die Histologie des Prostatektomie-Präparates gerichtet.

  8. Mentoring beim Übergang in die berufliche Ausbildung am Beispiel des Ada-Lovelace-Projekts

    OpenAIRE

    Quaiser-Pohl, Claudia; Endepohls-Ulpe, Martina; Rasic, Ramona; Gnosa, Tanja; Sander, Elisabeth

    2012-01-01

    "In Deutschland erzielen Mädchen inzwischen durchschnittlich bessere Schulabschlüsse und weisen zumindest bis in die Hochschule etwas erfolgreichere Bildungsverläufe auf als Jungen. Allerdings scheinen Mädchen und junge Frauen ihre erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen beim Übergang in den Arbeitsmarkt nicht so gut nutzen zu können. Ihr Berufswahlspektrum ist deutlich enger und sie wählen eher Berufe mit schlechteren Karrierechancen und geringerer Bezahlung als Jungen. Hier setzen Berufs...

  9. Compensation for the wall film effect in the four-stroke SI engines; Kompensation des Wandfilmeffekts beim Viertakt-Ottomotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ihme, H. [Universitaet der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Lab. fuer Kolbenmaschinen

    2001-08-01

    This article describes a method for accurate and rapid detection of the wall film mass in the intake manifold of a four-stroke spark-ignition engine with external fuel injection. The investigations were conducted as part of a doctoral thesis at the Laboratorium fuer Kolbenmaschinen of the Universitaet der Bundeswehr Hamburg, under the directorship of Prof. P. Kuhlmann. If the changes in mass of the wall film are known, it is possible to compensate for the wall film effect and thus achieve an exactly stoichiometric air-fuel ratio even during non-steady operation. The potential for improvement generated by compensating for the wall film effect is investigated in detail. (orig.) [German] In diesem Beitrag wird ein Verfahren zur schnellen und genauen Bestimmung der Wandfilmmasse im Saugrohr eines Viertakt-Ottomotors mit aeusserer Gemischbildung beschrieben. Die Untersuchungen wurden im Rahmen einer Dissertation am Laboratorium fuer Kolbenmaschinen der Universitaet der Bundeswehr Hamburg, Leitung Univ.-Prof. Dr.-Ing. P. Kuhlmann, durchgefuehrt. Mit Kenntnis der Wandfilmmassenaenderungen kann der Wandfilmeffekt kompensiert und damit auch beim instationaeren Betrieb ein exakt stoechiometrisches Luftverhaeltnis erreicht werden. Das durch die Kompensation des Wandfilmeffektes entstehende Verbesserungspotenzial wird naeher untersucht. (orig.)

  10. Einfluss des Werkstoffzustandes auf das Wärmebehandlungsergebnis beim induktiven Randschichthärten

    OpenAIRE

    Fiedler , Andreas

    2013-01-01

    Das induktive Randschichthärten ist ein äußerst wirtschaftliches und effizientes Verfahren zur Herstellung von hoch beanspruchten Bauteilen, wie z. B. Kurbelwellen, Pumpenwellen und Zahnrädern. Der Werkstoffzustand kann im Allgemeinen vor der Wärmebehandlung nur durch Zerstörung des Bauteils bestimmt werden. Von Vorteil wäre aber eine zerstörungsfreie Bestimmung des Werkstoffzustands während des Prozesses anhand eines Prozessparameters, der bereits quantitativ bei der Qualitätssicherung (...

  11. CyLaw-Report XXVII: Zu Art. 10 GG bei der "Beschlagnahme" von E-Mails auf dem Mailserver des Providers und beim Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mails des Arbeitnehmers : Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 16.06.2009 - 2 BvR 902/06, des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Kassel vom 19.05.2009 - 6 A 2672/08.Z und des Verwaltungsgerichts (VG) Frankfurt vom 06.11.2008 - 1 K 628/08.F

    OpenAIRE

    Schmid, Viola

    2009-01-01

    Im Sachverhalt der Entscheidung des BVerfG nehmen die Ermittlungsbehörden Zugriff auf E-Mails, die nicht auf einem Rechner des Durchsuchten, sondern nur beim Provider gespei-chert sind. Die Herrschaft des E-Mail-Account-Inhabers ist also nicht absolut, sondern von der Entscheidung des Diensteanbieters über die Preisgabe der Daten abhängig. Im Sach-verhalt der Entscheidung des VG Frankfurts verlangt die Bundesanstalt für Finanzdienstleis-tungsaufsicht (BaFin) von einem Arbeitgeber, der die Pri...

  12. Assistierte Reproduktion beim Pferd

    OpenAIRE

    Koelle, Nina

    2003-01-01

    Bei der Stute ist die praktische Anwendung von Biotechniken in der Reproduktion bisher sehr begrenzt. Der Embryotransfer wird nur in einigen Ländern in geringem Umfang durchgeführt. Eine wesentliche Ursache hierfür ist, dass die klassische Indikation für den Embryotransfer, die Multiplikation des Genpotentials bestimmter Stuten, beim Pferd aufgrund der fehlenden Möglichkeit zur Auslösung von Superovulationen nicht im Vordergrund steht. Aus diesem Grund werden die meisten Stuten während eines ...

  13. MRI in definition of bleeding source, lesion pattern and therapy in haemarthros of the knee; Die MRT beim Haemarthros des Kniegelenks: Bestimmung von Blutungsursachen, Verletzungsmustern und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachmann, G. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Juergensen, I. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Leier, S. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Rauber, K. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany)

    1996-09-01

    . Plicarupturen in 13% gefunden. Rupturierte Kreuzbaender fuehrten in allen, bis auf drei, Faelle zu Blutungen. Einen Haemarthros verursachten Meniskusrisse, die sehr nahe an der Basis lokalisiert waren, und osteochondrale Laesionen, die in der MRT durch Zerstoerungen der subchondralen Grenzlamelle und des darueberliegenden Knorpels charakterisiert waren. Die Nachweisraten der MRT lagen fuer schwere Binnenschaeden zwischen 71 und 100% und fuer leichte Verletzungen zwischen 13 und 40%. Solitaere und kombinierte Verletzungen sowie Bagatellschaeden wurden exakt genug in der MRT beschrieben, um Patienten mit einem Vorhersagewert von 96 bzw. 80% einer chirurgischen oder konservativen Therapie zuzuordnen. Anhand morphologischer Kriterien koennen beim Haemarthros Blutungsquellen erkannt werden. Verschiedene Verletzungsmuster koennen fuer die weitere Therapieplanung abgegrenzt werden. (orig.)

  14. Die neuromuskuläre Kontrolle des Kniegelenks vor und nach einem spezifischen sensomotorischen Training beim unverletzten Sportler

    OpenAIRE

    Gruber, Markus

    2001-01-01

    Die neuromuskuläre Kontrolle hat einen großen Einfluß auf die Qualität der sportlichen Bewegung. Um eine zielgerichtete Verbesserung der neuromuskulären Kontrolle zu erreichen, wird häufig ein sensomotorisches Training durchgeführt. Für die neuromuskuläre Kontrolle des Kniegelenks liegen zu dieser Thematik bisher keine Untersuchungen vor. Um am Kniegelenk stärkere Anpassungen zu erreichen, bietet sich eine Fixierung des Sprunggelenks während der Trainingsintervention an. In der vorliegenden A...

  15. Neoadjuvante Chemotherapie mit Paclitaxel, Cisplatin, Leucovorin und 5-Fluorouracil beim lokal fortgeschrittenen Adenokarzinom des Ösophagus

    OpenAIRE

    Bader, Franz Georg

    2005-01-01

    In einer prospektiven Phase-II-Studie wurde die Kombination Paclitaxel/Cisplatin/Leucovorin/5-Fluorouracil bei 35 Patienten mit lokal fortgeschrittenen Adenocarzinomen des Ösophagus hinsichtlich Wirksamkeit und verträglichkeit geprüft. Auf die neoadjuvante Therapie ansprechende Patientensollten anschließend in kurativer Intention operiert werden. Die Remissionsrate betrug 48%. 29 Patienten wurden reseziert mit einem Anteil von 64,5% R0-Resektionen. In 31% der Resektate betrug die Tumorregress...

  16. Update zur HSG-Sparstudie: Wie Konsumenten beim Lebensmitteleinkauf am meisten sparen können. Eine Studie des Gottlieb Duttweiler Lehrstuhls für Internationales Handelsmanagement

    OpenAIRE

    Rudolph, Thomas; Meise, Niklas; Bauer, Johannes C.

    2005-01-01

    Der Gottlieb Duttweiler Lehrstuhl für Internationales Handelsmanagement an der Universität St. Gallen führte unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rudolph als Reaktion auf die Eröffnung der ersten Filialen der Discountkette Aldi Suisse ein Update zur im August erschienenen HSG-Sparstudie durch. Können Herr und Frau Schweizer nach dem Markteintritt von Aldi Suisse beim Lebensmittelkauf sparen? Wie hoch ist diese Ersparnis wirklich oder lohnt sich vielleicht der Grenzeinkauf in Deutschland...

  17. OPS 2012: Vorabversion beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    Müller, W.

    2011-01-01

    Die vorläufige Fassung des OPS 2012 ist ab sofort beim DIMDI im WWW zu finden. Bitte beachten Sie, dass es in der endgültigen amtlichen Fassung noch Änderungen gegenüber dieser Vorabversion geben kann.

  18. Erwartungslücke auch beim Audit Committee

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2008-01-01

    Peter Leibfried hält anlässlich des fünfjährigen Jubiläums von KPMG's Audit Committee Institute eine Festrede zum Thema "Erwartungslücke auch beim Audit Committee" im Grand Hotel Dolder in Zürich.

  19. Sorafenib beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peck-Radosavljevic M

    2007-01-01

    Full Text Available Für das fortgeschrittene hepatozelluläre Karzinom gab es bisher keine wirksame systemische Therapie mit entsprechend schlechter Prognose. In der soeben vorgestellten Phase-III-Studie des oralen Multikinaseinhibitors Sorafenib wurde erstmals eine hochsignifikante Überlebensverbesserung für eine systemische Therapie beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom nachgewiesen. Diese dürfte durch die Kombination der angiogenetischen, antiproliferativen und proapoptotischen Eigenschaften von Sorafenib zu erklären sein. Sorafenib stellt damit den neuen Therapiestandard beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom ohne kurativen chirurgischen oder interventionellen Ansatz dar.

  20. Die Festigkeit in Abhängigkeit von Scanstrategien & -optionen beim Lasersintern vom Kunststoff

    OpenAIRE

    Kaddar, Wesam; Witt, Gerd

    2010-01-01

    Die Scanstrategie beim LS vom Kunststoff hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Energieeintrag in das Pulverbett und somit auf die mechanischen und optischen Eigenschaften des Bauteils. Daher bieten manche Systeme die Möglichkeit verschiedener Scanstrategien oder Scanoptionen, die je nach Anwendung und gewünschten Eigenschaften ausgewählt werden können. In diesem Artikel werden die grundlegenden Aspekte der Scanstrategie beim Laser Sintern vom Kunststoff, sowie die Double-Belichtungsfunktion...

  1. Ermittlung von Referenzbereichen für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier

    OpenAIRE

    Mayr-Deisser, Corinna

    2003-01-01

    Ermittlung von Referenzbereichen für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollten Referenzbereiche für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier ermittelt werden. Die Untersuchungen wurden an 514 Mastbullen der Rasse Deutsches Fleckvieh im Rahmen des Schlachtvorganges am Schlachthof München durchgeführt. Von den Probanden, die lediglich einer Lebendbeschau unterzogen wurden, wurde nach Bolzenschu...

  2. Onkologische Therapieoptionen beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gillessen S

    2008-01-01

    Full Text Available Die Behandlungen mit den neuen gezielten Therapien beim metastasierten Nierenzellkarzinom zeigen insgesamt erfreulich gute Ergebnisse in großen Phase-II- und Phase-III-Studien in Bezug auf Ansprechen und progressionsfreies Überleben. Die meisten der zitierten Studien (außer der Studie mit Temsirolimus von Hudes et al. haben nur Patienten mit klarzelligem Nierenzellkarzinom eingeschlossen; ob diese Resultate auch auf Patienten mit anderen Histologien übertragbar sind, muss noch untersucht werden. Die Nebenwirkungen der neuen Medikamente sind nicht unerheblich, aber wenn bekannt und frühzeitig behandelt, sind sie meist kontrollierbar. Auch aufgrund der vielseitigen Interaktionen mit anderen Medikamenten sollten diese Therapeutika generell von Ärzten eingesetzt werden, die in der Tumorbehandlung und im Umgang mit den oben beschriebenen Medikamenten erfahren sind. Eine weitere potenzielle Verbesserung der Therapie des metastasierten RCC liegt möglicherweise in einer Kombination der neuen Substanzen. Etliche Studien, die dies untersuchen, sind bereits am Laufen und diese Resultate werden mit Spannung erwartet.

  3. Sorafenib beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom

    OpenAIRE

    Peck-Radosavljevic M

    2007-01-01

    Für das fortgeschrittene hepatozelluläre Karzinom gab es bisher keine wirksame systemische Therapie mit entsprechend schlechter Prognose. In der soeben vorgestellten Phase-III-Studie des oralen Multikinaseinhibitors Sorafenib wurde erstmals eine hochsignifikante Überlebensverbesserung für eine systemische Therapie beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom nachgewiesen. Diese dürfte durch die Kombination der angiogenetischen, antiproliferativen und proapoptotischen Eigenschaften von S...

  4. Scanstrategien zur verbesserten Prozessführung beim Elektronenstrahlschmelzen (EBM)

    OpenAIRE

    Kahnert, Markus

    2014-01-01

    Die additive Fertigung bietet hinsichtlich der zunehmenden Individualisierung von Produkten das Potenzial neue Fertigungsansätze umzusetzen. Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die Untersuchung von Scanstrategien beim Elektronenstrahlschmelzen (EBM). Hierfür wurde ein Vorgehen entwickelt, welches die Definition von neuen, auf der schnellen und exakten Ablenkung des Elektronenstrahls basierenden Scanstrategien sowie deren systematische Auswahl für das jeweilige Bauteil ermö...

  5. Berufsbezeichnungen für Frauen vom 16. - 19. Jahrhundert: eine sprachhistorische Untersuchung insbesondere des in-Derivationsmorphems unter Berücksichtigung prototypensemantischer Aspekte beim Bedeutungswandel

    OpenAIRE

    Eisermann, Sonja Iris

    2004-01-01

    Diese empirisch fundierte Dissertation bietet einen Überblick über Geschichte, Funktion und Entwicklung der in-Derivation bei weiblichen Berufsbezeichnungen des Deutschen. Sie folgt zu ihrer Bedeutungserklärung dem prototypentheoretischen Ansatz. Weitere zur Bildung weiblicher nomina agentis herangezogene Morpheme und Lexeme werden beschrieben und in einem umfangreichen Tabellenanhang nachgewiesen. Anhand eines aus drei Textsorten zusammengestellten Wortkorpus zu männlichen und weiblichen nom...

  6. Untersuchungen zur Kraftanregung durch die Verbrennung beim direkteinspritzenden Common-Rail Dieselmotor unter Berücksichtigung des Körperschallübertragungsverhaltens

    OpenAIRE

    Finger, Karsten

    2001-01-01

    Maßnahmen zur Geräuschreduktion direkteinspritzender Dieselmotoren haben seit ihrem Einsatz in Personenwagen einen hohen Stellenwert bekommen. In der vorliegenden Arbeit werden Möglichkeiten vorgestellt, durch welche Maßnahmen das Motorengeräusch reduziert werden kann. Im einzelnen wird das Potential zur Reduktion des Verbrennungsgeräusches durch Variation der Verbrennungsparameter experimentell und theoretisch betrachtet. In einem weiteren Schritt werden die Auswirkungen konstruktiver Maßnah...

  7. Contact arc metal cutting (CAMC), a young cutting technique has matured. Successful use under water in the demolition of the Karlsruhe multipurpose research reactor (MFZR); Contact-Arc-Metal-Cutting (CAMC) - Eine junge Schneidtechnologie ist den Kinderschuhen entwachsen. Erfolgreicher Einsatz unter Wasser beim Rueckbau des Mehrzweckforschungsreaktors Karlsruhe (MZFR)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stanke, D.; Bienia, H.; Loeb, A.; Thoma, M. [RWE NUKEM GmbH, Alzenau (Germany); Eisenmann, B.; Prechtl, E. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH, Eggenstein-Leopoldshafen (Germany); Suessdorf, W. [Studsvik-IFM, Stutensee-Blankenloch (Germany); Kremer, G.; Ruemenapp, T. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    2006-03-15

    Dismantling radiologically burdened large components is among the most complex and difficult jobs in the demolition of nuclear installations. The technologies used and their safe operation play a key role in demolition. Dismantling highly activated components as a rule requires shielding by water. As a consequence, the techniques employed must be designed for use under water. A variety of technologies are available for these applications. One established mechanical cutting method is water abrasive suspension jet cutting (WASS). Because of the small cutting nozzle employed, this highly flexible cutting technique can be used nearly anywhere together with different guiding systems. In the course of disassembly under water of the MZFR, plasma cutting has been found to be a reliable and efficient technique for remote operation. Contact arc metal cutting is a thermal cutting technique allowing all electrically conducting materials, including those with claddings, to be cut nearly irrespective of their component geometries. The methods, technology, possible uses, and practical operation of contact arc metal cutting in the demolition of the MZFR are covered in this article. (orig.)

  8. Der Aortenklappenersatz beim über 80-Jährigen aus der Sicht des herzchirurgischen Partners im multidisziplinären Heart-Team

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mächler H

    2013-01-01

    Full Text Available Der chirurgische Aortenklappenersatz bei den 80-Jährigen bringt einen statistisch hochsignifikanten Benefit betreffend der Verbesserung der kardialen Symptome. Das operierte Kollektiv unterscheidet sich betreffend des Langzeitüberlebens nicht von der alters-gematchten Vergleichsbevölkerung. Die TAVIs sind bei den „chirurgischen“ Hochrisiko-Patienten betreffend der postinterventionellen, gesundheitsbezogenen Lebensqualität von Vorteil. Der Focus bei therapeutischen Entscheidungen sollte sich nicht nur auf die 30-Tage-Mortalitäten und ein verlängertes Leben beschränken, sondern auch auf die physische, funktionelle, emotionale und mentale postoperative oder postinterventionelle Lebensqualität. Daher muss das Heart-Team zur Beurteilung neben den Komorbiditäten die „Frailty“ evaluieren, das Alter alleine darf kein Ausschluss für einen AKE sein.

  9. Assoziation zephalometrischer Parameter mit dem Auftreten der Syringomyelie beim Cavalier King Charles Spaniel mit Chiari-ähnlicher Malformation

    OpenAIRE

    Grübmeyer, Annabell Johanna

    2014-01-01

    Bei der Chiari-ähnlichen Malformation des Hundes handelt es sich um ein Krankheitsbild, welches in den letzten 15 Jahren intensiv erforscht worden ist, dessen Pathogenese jedoch noch immer Rätsel aufgibt. Klinisch kommt es wie beim Menschen zu einer Kompression im Bereich des Foramen magnum, welche eine Veränderung des Liquorflusses hervorruft, infolge derer es zu der Ausbildung einer Syringomyelie im Rückenmarksparenchym kommt. Diese Veränderungen äußern sich beim Menschen vor allem durch st...

  10. The value of high-resolution MR-imaging for the staging of malignant lesions of tongue, pharynx and larynx; Klinische Wertigkeit der hochaufloesenden Magnetresonanztomographie beim Staging von Tumoren der Mundhoehle, des Pharynx und des Larynx

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholtz, E. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Meyer, H.J. [Klinik fuer HNO-Krankheiten, Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Guhl, L. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Arlart, I.P. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany)

    1994-02-01

    In a prospective study 102 patients with malignant tumors of the tongue, oropharynx, hypopharynx, and larynx were staged by means of MRI. Special attention was directed at those tumour extensions that could influence the treatment strategy. The MR findings were correlated with the results of palpation, endoscopy, ultrasound, computerised tomography and histopathological findings. MRI showed a good delineation of pT{sub 2} to pT{sub 4} tumours. However, visualisation of small tumours in the soft palate, the tonsils, the pyriform sinuses and vocal cords was difficult. In conclusion our results suggest that in addition to endoscopy MRI is a valuable tool for the examination of tumours of tongue, oropharynx, hypopharynx and larynx. (orig.) [Deutsch] In einer prospektiven Studie wurden 102 Patienten mit malignen Tumoren der Mundhoehle, des Oro- und Hypopharynx sowie des Larynx mit der Mgnetresonanztomographie (MRT) untersucht, wobei besonders Wert auf die Bestimmung derjenigen Tumorausdehnungen gelegt wurde, die die Behandlungsstrategie beeinflussen. Die Ergebnisse wurden mit den Befunden der Palpation, Sonographie, Computertomographie und pathologisch-anatomischen Gutachten bzw. OP-Berichte korreliert. Die Ergebnisse zeigen, dass mit der MRT Tumoren der Kategorien pT{sub 2} bis pT{sub 4} in den untersuchten Regionen gut abgrenzbar sind. Die Beurteilung insbesondere kleiner Laesionen des weichen Gaumens, der Tonsillen, der Sinus piriformes und der Stimmbaender bereitet jedoch Schwierigkeiten. Die MRT erwies sich neben der Endoskopie als gut geeignete Methode bei der Praetherapeutsichen Diagnostik von Tumoren der Zunge, des Oropharynx, des Hypopharynx und des Larynx. (orig.)

  11. Internationale Vergleiche beim Mindestlohn

    OpenAIRE

    Andreas Knabe; Ronnie Schöb; Marcel Thum

    2014-01-01

    Ab dem 1.Januar 2015 soll in Deutschland ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 € gelten. Die Warnungen vor Arbeitsplatzverlusten werden meist mit Verweis auf internationale Erfahrungen als ungerechtfertigt zurückgewiesen. Beispielsweise wurde 1999 in Großbritannien der Mindestlohn neu eingeführt, ohne dass es zu nennenswerten Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt kam. Dieser Beitrag untersucht die Eingriffsintensität des deutschen Mindestlohns im internationalen Vergleich. Ein Mindestlohn von...

  12. Die Relevanz der Stylistique comparée beim Verfassen einer Übersetzungskritik/Eine Erläuterung anhand des Buches The Innocent Man von John Grisham und der deutschen Übersetzung Der Gefangene von Bernhard Liesen, [...

    OpenAIRE

    Niederberger, Janine

    2012-01-01

    Die Stylistique comparée, die auf das Jahr 1944 zurückgeht, findet unter anderem im Bereich der Uebersetzungskritik noch immer Verwendung. Mit der Stylistique comparée sollten Uebersetzungsverfahren geschaffen werden, mit denen die strukturellen Unterschiede zweier Sprachen überwinden lassen. Zudem wurde mit der Stylistique comparée zum ersten Mal eine Metasprache definiert, mit der sich das Uebersetzungsverhalten beim Transfer vom Ausgangs- zum Zieltext beschreiben lässt. In der vorliegenden...

  13. Metabolisches Syndrom beim Harnsäuresteinleiden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strohmaier WL

    2012-01-01

    Full Text Available Übergewicht, Bluthochdruck und Kohlenhydratstoffwechselstörungen sind Parameter des Metabolischen Syndroms (MS. Der wichtigste Faktor für die Pathophysiologie der Niere ist dabei die Insulinresistenz. Sie führt zur Säurestarre des Urins. Da die Säurestarre ein Hauptrisikofaktor für das Harnsäuresteinleiden (HSL ist, kann man das HSL als renale Manifestation des MS auffassen. Bislang gibt es nur wenige Daten über die Häufigkeit des MS beim HSL und keine über seine Bedeutung für die Rezidivrate. Wir untersuchten 167 Patienten mit reinen Harnsäuresteinen. Folgende Parameter wurden erfasst: Alter, Geschlecht, systolischer und diastolischer Blutdruck (RRs/d, Anzahl der Steinepisoden, Diabetes mellitus (DM; Serum: Kreatinin, Kalzium, Natrium, Kalium, Harnsäure, Glukose; Urin: pH-Profile, Zitrat, Kalzium, Harnsäure, Harnstoff, Ammoniak und Kreatinin. Dabei ergaben sich folgende Ergebnisse (Mittelwerte ± Standardabweichungen: Alter 61 ± 13 Jahre, BMI 30 ± 6 kg/m2, RRs/d 147/84 ± 22/13 mm Hg, Anzahl Steinepisoden 1,8 ± 1,2, DM 32 %; Serum: Kreatinin 1,3 ± 0,6 mg/dl, Glukose 136 ± 52 mg/ dl, Harnsäure 6,3 ± 1,8 mg/dl, Kalzium 2,4 ± 1,3 mmol/l, Natrium 134 ± 18 mmol/l, Kalium 4,1 ± 0,4 mmol/l; Urin: pH 5,87 ± 0,27, Volumen 2,4 ± 1,1 l/d, Kalzium 3,5 ± 2,5 mmol/d, Harnsäure 3,9 ± 2,4 mmol/d, Zitrat 1,3 ± 1,1 mmol/d, Ammoniak 41 ± 26 mmol/d, Harnstoff 390 ± 176 mmol/d. Der BMI korrelierte negativ mit RRs/d und positiv mit der Harnstoffausscheidung. Keine signifikante Korrelation bestand zwischen BMI, UrinpH, Zitrat, Ammoniak und Harnsäure. Säurestarre und Hyperurikosurie fanden wir bei 2/3, erhöhte Harnstoff- und erniedrigte Ammoniakausscheidung bei weniger als 25 %, eine Hyperurikämie bei 37 % der Patienten. Es bestand keine signifikante Korrelation zwischen der Rezidivrate und irgendeinem Parameter. Unsere Untersuchungen zeigen zum ersten Mal, dass die Rezidivrate nicht durch das MS beeinflusst wird. Es ist kein

  14. Thermographie zur Temperaturmessung beim Laser-Sintern – ein Beitrag zur Qualitätssicherung?

    OpenAIRE

    Wegner, Andreas; Witt, Gerd

    2011-01-01

    Beim Laser-Sintern wird das Pulverbett durch Heizstrahler vorgeheizt, um an der Pulveroberfläche eine Temperatur knapp unterhalb des Materialschmelzpunktes zu erzielen. Dabei soll die Temperaturverteilung auf der Oberfläche möglichst homogen sein, um gleiche Bauteileigenschaften im gesamten Bauraum zu erzielen und den Bauteilverzug gering zu halten. Erfahrungen zeigen jedoch sehr inhomogene Temperaturverteilungen, weshalb oftmals die Integration von neuen oder optimierten Prozessüberwachungs...

  15. Sonographische Untersuchung der abdominalen Organe beim Kaninchen

    OpenAIRE

    Angeli, Carmen

    2008-01-01

    Zwergkaninchen sind nach Hund und Katze das häufigste als Gesellschaftstier gehaltene Säugetier in deutschen Haushalten. Dementsprechend ist der Anspruch an die tierärztliche Versorgung in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Während als Grundlage für die röntgenologische Untersuchung systematische Referenzdaten und –bilder für den Einsatz beim Kaninchen vorliegen, fehlen Arbeiten zur sonographischen Anatomie beim Zwergkaninchen bisher weitgehend. Ziel dieser Arbeit war daher systemat...

  16. ''Rueckbau 2014''. KWS Congress regarding decommissioning and dismantling at Zwentendorf nuclear training power plant

    International Nuclear Information System (INIS)

    From September 24 to 25, 2014, KRAFTWERKS-SCHULE E.V. (KWS) held the congress ''Rueckbau 2014''.This first congress about nuclear power plant decommissioning was combined with an exhibition in the fully equipped Zwentendorf nuclear training power plant. The exhibitors had the opportunity to present and test their products in the ambience of a real nuclear power plant, close to original plant components. The visitors got a general overview of the on-site conditions. During the lectures the process of decommissioning and dismantling of a nuclear power plant were described, problems within this process were discussed, and possible solutions were recommended.

  17. Zuschauer beim Berlin-Marathon

    Science.gov (United States)

    Hougardy, Stefan; Kirchner, Stefan; Zelke, Mariano

    Jedes Computerprogramm, sei es ein Betriebssystem, eine Textverarbeitung oder ein Computerspiel, ist aus einer Vielzahl von Algorithmen zusammen gesetzt. Ein Algorithmus ist eine Art Rechenvorschrift, die Daten als Eingabe entgegennimmt und daraus ein Ergebnis berechnet. Um beispielsweise die Anzeige desMauszeigers auf dem Bildschirm zu steuern, erhält der dafür zuständige Algorithmus die letzte Position des Mauszeigers und die Bewegung der Maus auf dem Schreibtisch als Eingabe. Daraus wird die neue Position des Mauszeigers berechnet, sie bildet die Ausgabe des Algorithmus.

  18. Endovascular interventions for multiple trauma; Endovaskulaere Interventionen beim Polytrauma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kinstner, C.; Funovics, M. [Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Medizinische Universitaet Wien, Klinische Abteilung fuer Kardiovaskulaere und Interventionelle Radiologie, Wien (Austria)

    2014-09-15

    oder mittels Stent zu schienen. Speziell beim Polytrauma wird die Planung dieser Eingriffe wann immer moeglich nach einem praeinterventionellen Multidetektor-CT durchgefuehrt. Der Einsatz der endovaskulaeren Intervention ermoeglicht neben einer Verringerung des operativen Traumas auch eine wesentliche Verkuerzung der Behandlungszeit. Beim vaskulaeren Trauma am Stamm oder an den Extremitaeten, wo ein operativer Zugang nur unter erhoehtem Risiko durchfuehrbar erscheint, aber auch beim pelvinen Trauma und bei arteriellen Verletzungen parenchymatoeser Organe, die nicht gaenzlich geopfert werden sollen, sowie in anderen schwer zugaenglichen Regionen wie der oberen Thoraxapertur, ist die interventionelle Versorgung mittlerweile Standardmethode geworden. Heute kann die interventionelle Radiologie in praktisch allen vaskulaeren Territorien in einem interdisziplinaeren Zugang neben der offenen chirurgischen Versorgung dazu beitragen, eine schnellere Stabilisierung der Situation herbeizufuehren. (orig.)

  19. Education and research when dismantling nuclear plants at the Technical University Dresden; Lehre und Forschung beim Rueckbau kerntechnischer Anlagen an der Technischen Universitaet Dresden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hurtado, A.; Anthofer, A.; Cloppenborg, T.; Schreier, M. [Technische Univ. Dresden (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    2013-08-15

    With the decision by the German government in 2011 to revoke the operating permission from 8 of the existing 17 German nuclear power plants, the responsibility of decommissioning and dismantling these plants has moved back into the focus of public awareness. Under the current legal conditions, the last nuclear plant will be disconnected from the grid on 31.12.2022 and this will create an enormous challenge for all the involved approving authorities, expert organisations, as well as companies involved in dismantling the plants. The development of new and efficient dismantling technologies and strategies is required to perform these highly responsible tasks. On the other hand, the nuclear competence and knowhow, as well as the promotion of young talents in the relevant scientific fields must be preserved. Technological and economic solutions are in demand for the various plants due to the different specifics of nuclear power plants. This will still require e.g. in the field of radiation protection highly qualified and well trained staff in future. The training of these skilled employees will require expanding the subject matter taught at universities, colleges and polytechnics to suit the changed parameters. The chair for hydrogen and nuclear energy technology at the TU Dresden will in future offer lectures as part of a new teaching discipline with the focus on dismantling and disposal. The course 'Dismantling nuclear power plants' took place for the first time in the summer semester 2013. It is organised as a three-day block seminar with an excursion to the company NIS Ingenieurgesellschaft mbH in Alzenau. The company NIS is a subsidiary of the Siempelkamp Nukleartechnik GmbH. This article intends to provide an overview of the contents of the courses and the impressions of the participants. In this way the TU Dresden is making a further contribution to preserving nuclear competence and inter-disciplinary dialogue. (orig.)

  20. ''Rueckbau 2014''. KWS congress regarding decommissioning and dismantling at nuclear training power plant Zwentendorf

    International Nuclear Information System (INIS)

    From September 24th to 25th, 2014 the KRAFTWERKSSCHULE E.V. (KWS) held the congress ''Rueckbau 2014''. This first congress about the deconstruction of nuclear power plants was combined with an exhibition in the fully equipped nuclear training power plant Zwentendorf. The exhibitors had the opportunity to present and test their products in the ambience of a real nuclear power plant, close to original plant components. The visitors got a general overview of the on-site conditions. During the lectures the process of decommissioning and dismantling of a nuclear power plant was described, problems within this process were discussed, and possible solutions were recommended. The congress influenced significantly the dialogue of all parties involved and contributed to an extensive exchange of knowledge and experience.

  1. Zu einigen entwicklungstendenzen beim ausdruck der gewissheits modalität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stojan Bračič

    2015-10-01

    Full Text Available Das verfolgte Ziel in diesem Artikel - einem für den Druck bear­ beiteten Kapitel aus der Magisterarbeit des Verfassers - ist es, möglichst viele Ausdrucksmittel zum Ausdruck der Gewissheits­ modälitat (im weiteren GMO zu finden und sie sys.tematisch zu behandeln. Ausserdem soll durch statistische Bearbeitung der im Korpus gefundenen Belege festgestellt werden, ob man in der Zeit­ spanne derletzten siebzig Jahre beim Ausdruck der GMO in der deutschen Sprache mit Entwicklungstendenzen /ET/ rechnen kann.

  2. Das biochemische Rezidiv beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rauchenwald M

    2010-01-01

    Full Text Available Als biochemisches Rezidiv (BCR wird der Wiederanstieg des nach kurativer Therapie des Prostatakarzinoms (PCa abgefallenen PSA-Werts bezeichnet. Der PSA-Verlauf nach kurativer Therapie ist von der primären Behandlungsmethode abhängig, weshalb auch unterschiedliche Definitionen dafür vorliegen. Der Verlauf selbst scheint prognostische Bedeutung zu haben. Ein Wiederanstieg des PSA-Werts geht der klinischen Progression voraus, wodurch frühzeitig eine Therapie eingeleitet werden kann. Der ideale Zeitpunkt für eine Sekundärbehandlung ist allerdings noch ungenügend definiert. Fast die Hälfte der BCR treten innerhalb der ersten 2 Jahre, ¾ innerhalb der ersten 5 Jahre nach Primärtherapie auf. Als Risikofaktoren für einen BCR werden ein primäres Tumorstadium ≥ T2c, PSA 15, Samenblaseninvasion, Lymphknotenbefall sowie Gleason-Score ≥ 8 angesehen. Von klinischer Bedeutung ist vor allem die Unterscheidung zwischen lokoregionärem und systemischem Rezidiv. Hierzu werden als Parameter neben dem primären Tumorstadium und Gleason-Score das posttherapeutische Intervall und die PSA-Dynamik empfohlen. Als diagnostische Maßnahmen erscheinen nur die Skelettszintigraphie und die Positronenemissionstomographie mit Acetat- oder Cholintracern und diese ebenfalls nur bei entsprechend hohen PSA-Werten sinnvoll. Therapeutisch kommt nach primärer Radikaloperation und Verdacht auf einen lokalen Progress in erster Linie die Salvagebestrahlung zur Anwendung, nach primärer Radiatio wird allerdings vorwiegend die hormonelle Manipulation einer Salvageoperation oder alter“nativen lokaltherapeutischen Maßnahmen vorgezogen.

  3. Die Internen Und Externen Interferenzfehler Beim Lernprozess Des Deutschen Als Zweitfremdsprache Für Türkische Muttersprachler Und Vorschläge Zur Fehlertherapie Internal And External Interference Errors In The Process Of Learning German As A Second Foreign Language And Methods To Prevent Mistakes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Adnan OFLAZ

    2013-09-01

    Full Text Available Das Ziel dieser Untersuchung liegt darin, die verschiedenen Arten von Interferenzen, die beim Lernprozess der deutschen Sprache auftreten, zuerst theoretisch aufzuklären, dann systematisch mit der kontrastiven Methode durch eine Fehleranalyse zu bestimmen und danach auszuwerten. Die Beeinflussung der Sprache von einer anderen Sprache verursacht Überschneidungen. Interferenzfehler können wir in den Bereichen “Phonologie, Orthographie, Morphologie, Syntax, Semantik, Pragmatik oder auch Textlinguistik erkennen. Anschließend werden Vorschläge zur Fehlerkorrektur auf den grammatikalischen, ortographischen und lexikalischen Ebenen vorgenommen. Betrachtet man dies aus dem kognitiven Blickwinkel, kann jeder unschwer erkennen, dass die Vorkenntnisse retroaktive und proaktive Effekte haben. Das heißt, diese Kenntnisse können den Lernprozess entweder positiv oder negativ beeinträchtigen. Von diesem Ausgangspunkt aus werden in dieser Arbeit die Wechselwirkungen, die sowohl von der erstgelernten Fremdsprache als auch von der Muttersprache abhängig sind, der Reihe nach identifiziert, klassifiziert und abschliessend analysiert. Auf den Ergebnissen dieser Fehleranalyse basierend, machen Studenten unter dem Einfluss der interlingualen Interferenzen meist Fehler bei der Wortstellung, der Zeitform „Perfekt“, Pluralbildung, der Deklination der Adjektive, der Groß- bzw Kleinschreibung und bei dem Gebrauch der Konjunktionen sowie auf den lexikalischen Ebenen. Unter dem Einfluss der intralingualen Interferenzen machen sie Fehler bei der Bildung der Zeitformen „Perfekt und Präteritum“ und bei der Konjugation des Verbs. The primary aim of this study is to analyze the different types ofinterferences that may occur in the process of learning the Germanlanguage both theoretically and systematically by making use of thecontrastive method in order to detect and evaluate common errors. In asecond step, methods to correct these errors on a grammatical

  4. Study on the risk of late damage in humans after incorporation of the short-lived alpha emitter Ra-224; Studie zum Risiko von Spaetschaeden beim Menschen nach Inkorporation des kurzlebigen {alpha}-Strahlers Radium-224

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wick, R.R.; Nekolla, E.A.; Kellerer, A.M. [Muenchen Univ. (Germany). Strahlenbiologisches Inst.; Goessner, W. [Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Pathologie

    2003-07-01

    besteht eine Kontrollgruppe von 1323 Bechterew-Patienten, die nicht mit radioaktiven Praeparaten und/oder Roentgenstrahlen behandelt worden sind. Zum Ende des Jahres 2002 liegen nunmehr gesicherte Todesursachen fuer 842 Patienten in der Expositionsgruppe vor, in der Kontrollgruppe belaeuft sich die Zahl der gesicherten Todesursachen auf 861 Faelle. In der Expositionsgruppe sind bisher insgesamt 219, in der Kontrollgruppe 206 Krebsfaelle registriert worden. Damit liegt die Anzahl der insgesamt beobachteten malignen Erkrankungen unterhalb der in einer Normalbevoelkerung zu erwartenden Anzahl. Unter anderem fanden wir in der Expositionsgruppe 15 Leukaemien (gegenueber 5,9 erwarteten Faellen). Dagegen wurden in der Kontrollgruppe bisher nur 8 Leukaemien beobachtet. Eine genauere Subklassifikation zeigt, dass in der Expositionsgruppe im Besonderen die myeloischen Leukaemien erhoeht sind (9 beobachtete Faelle gegenueber 2,5 erwartet), und davon wiederum die akuten myeloischen Leukaemien (6 Faelle gegenueber 1,6 erwartet), waehrend in der Kontrollgruppe die Anzahl der beobachteten Faelle im Rahmen der Erwartung liegt (3 myeloische Leukaemien vs. 2,6 erwartete Faelle). Von den 6 akuten myeloischen Leukaemien sind 3 Faelle bei einer Dosierung aufgetreten, wie sie auch bei der heutigen Therapie mit dem {sup 224}Ra-Praeparat SpondylAT {sup registered} ueblich ist; in einem Fall betrug die {sup 224}Ra-Dosis das 0,6fache, in einem weiteren Fall das 1,6fache, waehrend in einem Fall die Gesamtdosis nicht sicher verifiziert werden konnte. Die erhoehte Leukaemieinzidenz in der Expositionsgruppe unseres Patientenkollektivs stimmt mit tierexperimentellen Beobachtungen an Maeusen ueberein, die geringe Mengen des knochensuchenden {alpha}-Strahlers {sup 224}Ra erhalten hatten. (orig.)

  5. Das Konzept des Foregrounding in der modernen Textverarbeitungspsychologie

    OpenAIRE

    Holt, Nadine van; Groeben, Norbert

    2005-01-01

    Das Konzept des "Foregrounding" in der modernen Textverarbeitungspsychologie wird als Manifestation der gestaltpsychologischen Figur-Grund-Unterscheidung angesehen. Durch Ausdifferenzierung verschiedener Bezugsdimensionen von Vorder- und Hintergrund können sowohl basale Mikroprozesse des Textverstehens als auch anspruchsvolle literarische Rezeptionen als Varianten einer Figur-Grund-Unterscheidung beim Lesen rekonstruiert werden. Für das literarische Foregrounding stellt die Unterscheidung von...

  6. Erprobung des ELFRA (Elternfragebogen für die Früherkennung von Risikokindern): Probleme bei der Anwendung des ELFRA-1 und des ELFRA-2

    OpenAIRE

    Klaiber, Saskia

    2007-01-01

    Der ELFRA ist ein Elternfragebogen der Sprachentwicklungsstörungen bereits im Alter von 12 und 24 Monaten entdecken soll. Er soll routinemässig in den Vorsorgeuntersuchungen U6 und U7 eingesetzt werden. In der hier vorliegenden Arbeit wurde geklärt, welche Probleme von Seiten der Eltern beim Ausfüllen des ELFRA auftreten. Dafür wurde der ELFRA zusammmen mit einem selbst erarbeiteten Fragebogen zu Problemen beim Ausfüllen des ELFRA bis zu 10 Tage vor dem 1. bzw. 2. Geburtstag der Kinder versch...

  7. Die Internen Und Externen Interferenzfehler Beim Lernprozess Des Deutschen Als Zweitfremdsprache Für Türkische Muttersprachler Und Vorschläge Zur Fehlertherapie
    Internal And External Interference Errors In The Process Of Learning German As A Second Foreign Language And Methods To Prevent Mistakes

    OpenAIRE

    Adnan OFLAZ

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Untersuchung liegt darin, die verschiedenen Arten von Interferenzen, die beim Lernprozess der deutschen Sprache auftreten, zuerst theoretisch aufzuklären, dann systematisch mit der kontrastiven Methode durch eine Fehleranalyse zu bestimmen und danach auszuwerten. Die Beeinflussung der Sprache von einer anderen Sprache verursacht Überschneidungen. Interferenzfehler können wir in den Bereichen “Phonologie, Orthographie, Morphologie, Syntax, Semantik, Pragmatik oder auch Textling...

  8. Der Einfluss persönlichkeitsbezogener Merkmale und kontextueller Faktoren auf die prähospitale Verzögerung beim akuten Myokardinfarkt

    OpenAIRE

    Gärtner, Cornelia

    2014-01-01

    Ziel der Arbeit war es, persönlichkeitsbezogene und kontextuelle Einflussfaktoren auf die prähospitale Verzögerung beim Myokardinfarkt zu erfassen. Eingeschlossen wurden 332 Teilnehmer, die zum akuten Ereignis interviewt wurden und einen Fragebogen mit validierten Modulen zur Erfassung psychologischer Faktoren ausfüllten. Die mediane Prähospitalzeit lag bei 176 Minuten. In der multivariaten Analyse zeigte sich, dass intermittierende Schmerzen und die Unterschätzung des eigenen Infarktrisikos ...

  9. Antimikrobielle Aktivität humaner Kolonepithelzellen gegenüber E. coli Nissle unter besonderer Berücksichtigung des Cathelicidins LL-37

    OpenAIRE

    Schwab, Julia

    2014-01-01

    Antimikrobielle Peptide und Proteine spielen eine wichtige Rolle bei der angeborenen Immunabwehr. Sie sind auf verschiedenen Schleimhautoberflächen des Körpers zu finden, zum Beispiel auch in der Schleimschicht des Gastrointestinaltraktes. Beim Menschen sind drei Familien antimikrobiell wirksamer Peptide bekannt: die Defensine, die Cathelicidine und die Histatine. LL-37 ist das einzige Cathelicidin, das bisher beim Menschen gefunden wurde. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war, den Effekt d...

  10. Trauma der Otobasis und des angrenzenden Kiefergelenkes links nach Fischbiss eines Tylosurus crocodilus (Krokodil-Hornhecht)

    OpenAIRE

    Semmler, S; Dommerich, S; Stölzel, K; Olze, H; Jöhrens, K

    2016-01-01

    Einleitung: In unserer Fallvorstellung handelt es sich um einen Biss eines Tylosurus crocodilus, der in den Tropen und Subtropen beheimatet ist. Unfälle durch diese Fischart beim Menschen sind in der Literatur beschrieben und werden meist durch die scharfen Zähne beim plötzlichen Herausspringen des Fisches aus dem Wasser verursacht.Fallvorstellung: In unserer Klinik sahen wir im März 2015 einen 36-jährigen Patienten, der drei Wochen zuvor beim Baden in Thailand, einen Fischbiss eines Tylosu...

  11. Spezielle Ursachen der Harninkontinenz beim Mann

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidler H

    2004-01-01

    Full Text Available Ab dem 60. Lebensjahr steigt die Inkontinenzhäufigkeit beim Mann deutlich an und erreicht beim 70jährigen knapp 30 %. Die Ursache dafür liegt einerseits in Alterungsprozessen der Blase und andererseits im gehäuften Auftreten von Begleiterkrankungen internistischer, urologischer, neurologischer und orthopädischer Art, die das Auftreten der Harninkontinenz herbeiführen. Bei der nicht-neurogenen Detrusorhyperaktivität mit Harninkontinenz spielt die Prostatavergrößerung die Hauptursache. Bei Männern mit Blasenauslaßobstruktion findet sich bei zwei Dritteln das Syndrom der überaktiven Blase, das sich nach Behebung der Obstruktion in ca. 50 % wieder normalisiert. Der bei Männern deutlich häufigere Morbus Parkinson führt mit zunehmendem Krankheitsverlauf zu einer neurogenen Detrusorhyperaktivität, die auch wieder zur Harninkontinenz führen kann. Auch die chronische Harnretention mit Harninkontinenz findet sich bei Männern in höherem Alter deutlich häufiger als bei Frauen und ist meist durch eine länger bestehende infravesikale Obstruktion bedingt. Die Post-Prostatektomie-Inkontinenz ist keineswegs mit Sphinkterschwäche gleichzusetzen. Aus großen Sammelstatistiken ist ersichtlich, daß sie in 34 % durch Sphinkterschwäche, in 30 % durch Detrusorüberaktivität und in 36 % durch eine gemischte Belastungs- und Dranginkontinenz hervorgerufen ist. Die Sphinkter-Schwäche spielt insbesondere nach der radikalen Prostatektomie eine bedeutende Rolle, wofür hier teils operationstechnische, teils konstitutionelle Faktoren als verantwortlich gelten. Die Dranginkontinenz, isoliert oder in Form der Mischinkontinenz, spielt sowohl nach der transurethralen Resektion der Prostata als auch nach der radikalen Prostatektomie eine nicht zu unterschätzende Rolle.

  12. Steuerungsmechanismen der Spermatogenese beim Eber: Auswirkungen einer GnRH-Immunisierung und anschließender Estradiolinfusion

    OpenAIRE

    Wagner, Anna

    2005-01-01

    Grundsätzlich ist die Regulation der Spermatogenese bei landwirtschaftlichen Nutztieren, nicht zuletzt wegen der Bedeutung für das Verfahren der künstlichen Besamung, gut untersucht. Beim Eber ergeben sich allerdings Besonderheiten. So ist zwar bekannt, dass die hohen Mengen testikulärer Estrogene Bedeutung für verschiedene Reproduktionsfunktionen des männlichen Tieres und aufgrund hoher Konzentrationen im Ejakulat auch für das Fortpflanzungsgeschehen der Sau haben. Nicht geklärt ist allerdin...

  13. Radiotherapy for shoulder impingement; Bestrahlung beim Impingementsyndrom des Schultergelenks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Adamietz, B. [Universitaetsklinikum Erlangen (Germany). Inst. fuer Radiologie; Sauer, R.; Keilholz, L. [Universitaetsklinikum Erlangen (Germany). Strahlentherapeutische Klinik

    2008-05-15

    Background and Purpose: Up to now, degenerative shoulder diseases were summarized by the term 'periarthritis humeroscapularis'. Actual shoulder diseases can be differentiated etiopathologically according to a primary and secondary impingement syndrome. Narrowing of the subacromial space, which is caused by an osseous shape variant, leads to primary impingement. Secondary impingement develops, when the subacromial space is reduced by swelling tissue below the osseous shoulder roof. This study aimed for the exact diagnosis to indicate therapy and to classify the results according to the Constant score. Patients and Methods: From August 1999 to September 2002, 102 patients with 115 shoulder joint conditions underwent radiation therapy (RT). All joints received two RT series (6 x 0.5 Gy/series) applied in two to three weekly fractions, totaling a dosage of 6.0 Gy (250 kV, 15 mAs, 1-mm Cu filter). The second RT course started 6 weeks after the end of the first. 115 shoulders were examined before RT, 6 weeks after the second RT course and, finally, during the follow-up from January to May 2003. Results: Pain relief was achieved in 94/115 shoulder joints (82%) after 18-month follow-up (median). A significant difference existed between secondary impingement and primary/non-impingement according to response. Tendinosis calcarea, bursitis subdeltoidea, tendovaginitis of the long biceps tendon, and capsulitis adhaesiva responded well to therapy. Conclusion: Shoulder diseases of secondary impingement demonstrate a good response to RT. Less or no benefit was found in primary impingement syndrome or complete rotator cuff disruption and acute shoulder injuries, respectively. (orig.)

  14. Anwendbarkeit und Dosisfindung des Anästhetikums Thiopental für die Narkose des Schweins nach vorhergehender Neuroleptanalgesie mit Ketamin und Azaperon

    OpenAIRE

    Saers, Angela Susanne

    2005-01-01

    Die Arbeit beschreibt die Anwendbarkeit und Dosisfindung des Anästhetikums Thiopental für die Narkose des Schweins nach vorhergehender Neuroleptanalgesie mit einer Ketamin-/Stresnil-/Atropin-Kombination für Schweine verschiedener Gewichtsklassen und Nutzungsrichtungen. Mit Einstellung der Produktion des Thiamylal (Surital) im Jahr 2002 stellt die Anästhesie des Schweins einen Therapienotstand dar. Eine Zulassung für die Anwendung beim Schwein haben nur noch Ursotamin und Stresnil, die weder a...

  15. Echokardiographie aktuell: Hämodynamische Evaluierung beim Intensivpatienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grausenburger P

    2006-01-01

    /E‘-Ratio von 6,8 – es liegt ein normales Füllungsmuster vor und somit bestehen normale Füllungsdrücke. Die hämodynamische Evaluierung zeigt somit das Bild eines septischen Schocks (hohes HZV bei niedrigen Füllungsdrücken, überlagert durch die doch mäßig reduzierte Pumpfunktion bei Myokardischämie, in Summe ein Herzindex im oberen Normbereich, die Füllungsdrücke sind normal. Als Konsequenz erhält der Patient reichlich Volumen, dazu einen Vasokonstriktor (Noradrenalin-Perfusor. Auf positiv inotrope Medikation wird angesichts der guten Funktion des nichtischämischen Myokards verzichtet. Im weiteren Verlauf werden massive Plusbilanzen und hohe Vasokonstriktorendosen inkl. Vasopressin notwendig, bei hohem Beatmungsaufwand im ARDS kann in der Akutphase keine Koronarangiographie durchgeführt werden. Nach langem kompliziertem Intensivaufenthalt kann er nach 8 Wochen schließlich entlassen werden.br bKommentar/bbr Bisher war der Pulmonaliskatheter der Goldstandard in der hämodynamischen Beurteilung von Intensivpatienten. Die Echokardiographie kann jedoch in vielen Fällen vergleichbare hämodynamische Daten bei deutlich geringerer Invasivität und Komplikationsrate liefern, sie bietet zudem noch das weite Spektrum kardialer Diagnostik an. Das „Abschätzen“ der Linksventrikelfunktion ist die am meisten verwendete Methode zur Evaluierung der kardialen Pumpleistung, der erfahrene Untersucher kann die Ejektionsfraktion auch bei schlechter Schallqualität (beim Intensivpatienten häufig infolge Beatmung, Ödemen, …, bei regionalen Wandbewegungsstörungen, bei schräger Anlotung oder von subkostal hinreichend genau und sehr schnell einschätzen. Zudem wird dabei schon auf den ersten Blick die Frage beantwortet, ob positiv inotrope Medikation sinnvoll ist. Mit der dopplerechokardiographischen Bestimmung des Herzzeitvolumens über den LV-Ausflußtrakt steht eine Methode zur Verfügung, die gute Korrelation mit dem invasiv via Pulmonaliskatheter und Thermodilution gemessenen

  16. Mg++-Stoffwechselkorrelationen als Diagnose und Prognose beim Sport und bei Hypertonikern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Porta S

    2012-01-01

    Full Text Available Anhand eines Vergleichs der Daten dreier verschiedener Untersuchungen konnten wir demonstrieren, dass Veränderungen von ionisiertem Magnesium im Blut sowohl mit metabolischen Veränderungen als auch mit diastolischen und systolischen Blutdruckveränderungen korrelieren. Zuerst gelang es darzulegen, dass man imstande ist, durch die Bestimmung von Mg++ zusammen mit pH, Laktat und Leistungspunkten bei einem sportlichen Wettbewerb schon vor dem Bewerb anhand einer Mg++/pH-Korrelation die Chancen für anschließendes erfolgreiches Abschneiden vorherzusagen [1, 2]. Untersuchungen dieser Werte nach dem Bewerb gestatteten durch korrelative Analysen von Mg++-Veränderungen, Leistungspunkten und Laktatveränderungen einen tieferen Einblick in das Anstrengungs- Erfolgs-Verhältnis der Teilnehmer. Ähnlich den Resultaten beim Sport konnten durch Korrelation von Mg++ und diastolischem RR nach dem Test die signifikant-prognostischen Wirkungen der Mg++-Bestimmung gezeigt werden. Ähnlich wie beim Verhältnis zwischen Mg++ und Leistungspunkten zeigten auch hier diejenigen Patienten mit den geringsten Mg++-Abweichungen nach Provokation [1–3] auch die geringsten erregungsbedingten Veränderungen von diastolischem RR und Herzfrequenz durch den Test. Schließlich konnten wir bei 300 hypertonen Diabetikern zeigen, dass Blutzuckerveränderungen im Rahmen eines Glukoseprofils abhängig vom systolischen Blutdruck sind und eng mit Mg++-Veränderungen einhergehen, was einige neue Gedanken über den Mechanismus des Elektrolytverlusts bei Typ-2-Diabetikern und die Rolle des Blutdrucks bei Blutzuckerschwankungen zulässt [4–6].

  17. Theoretische und experimentelle Untersuchungen zur Inhibition des Enzyms Aldose Reduktase

    OpenAIRE

    Krämer, Oliver

    2004-01-01

    Thema der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung der Inhibition des Enzyms Aldose Reduktase. Eine Besonderheit dieses Enzyms liegt in der ausgeprägten Anpassungsfähigkeit der Bindetasche bei der Ligandenbindung. Das Ausmaß dieser Rezeptorflexibilität wurde durch den ausführlichen Vergleich bekannter Kristallstrukturen und mit Hilfe von molekulardynamischen Simulationen untersucht. Beim Vergleich der bekannten Kristallstrukturen ...

  18. Retrospektive Betrachtung des Fugenschlusses der Synchondrosen der Schädelbasis bei Hunden verschiedener Rassen unter besonderer Berücksichtigung des Cavalier King Charles Spaniels

    OpenAIRE

    Klingler, Melanie

    2013-01-01

    Die Schädelbasis ist als Fundament des gesamten Schädels von großer Bedeutung, sowohl für die gesamte kraniofaziale Entwicklung als auch für die Entwicklung des zentralen Nervensystems. Das Wachstum der Basis cranii findet in den Wachstumsfugen, den sogenannten Synchondrosen, statt und endet mit der Ossifikation der Synchondrosen, welche fortan als Synostosen erhalten bleiben. Beim Menschen ist der Zeitpunkt des Fugenschlusses bekannt und in zahlreichen Studien untersucht worden. Die Regulati...

  19. „Bilaterale visuelle Stimulation beim Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR): Experimentelle Überprüfung der Effekte dreier Zielreizgeschwindigkeiten auf kortikale Parameter. Ein Beitrag zur psychotherapeutischen Grundlagenforschung“

    OpenAIRE

    Horst, Hans Joachim

    2015-01-01

    Die vorliegende Studie unternimmt den Versuch, einen Beitrag zur Erforschung der Wirkfaktoren des EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) zu leisten. EMDR ist eine gut untersuchte und wirksame Methode zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS), deren Wirkfaktoren noch nicht eindeutig geklärt werden konnten. Untersucht wurde, welchen Einfluss drei Zielreizgeschwindigkeiten (0 Hz, 0,3 Hz und 1 Hz) visueller bilateraler Stimulation, wie sie beim EMDR eingesetzt wi...

  20. Der laterale mittfemorale Ischiadicusblock in Kombination mit einer kontinuierlichen "3 in 1"-Blockade als Anästhesieverfahren sowie in der postoperativen Schmerztherapie beim Kniegelenksersatz:Durchführbarkeit, Morphometrie und Auswirkungen auf die Schmerztherapie, eine prospektive beschreibende Studie

    OpenAIRE

    Kramer, A

    2004-01-01

    Problem: Ein lateraler Ischiadicusblock wurde auf Durchführung und Einsetzbarkeit beim Kniegelenksersatz untersucht. Die Auswirkungen des Blocks auf die postoperative Schmerztherapie unter 3in1-Blockade wurden bestimmt. Methode: 31 Patienten erhielten 3in1-Katheter und single-shot Ischiadicusblock. Punktionstiefe und Beinmaße, Punktionsdauer und Anschlagszeit wurden erhoben, zudem evt Verfahrensänderungen. Die Patienten wurden nach Schmerzintensität und Analgetikabedarf, Komplikationen und Zu...

  1. Civil engineering innovations in the Traun river power station project Lambach; Bautechnische Innovationnen beim Traunkraftwerk Lambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wicke, M. [Innsbruck Univ. (Austria). Inst. fuer Betonbau; Lindorfer, J. [Oberoesterreichische Kraftwerke AG (Austria); Scheuringer, A. [Planungsgesellschaft m.b.H., Linz (Austria)

    2000-04-01

    Hydroelectric power stations are built for a long term of service and must have a high degree of reliability. The liberalization of the electricity market has increased the economic optimization pressure with a concurrent increase of the quality of the structures. In the construction of Lambach power station these requirements have been met by application of Eurocode Standards in conjunction with the latest findings of concrete technology. Concrete quantities were reduced under consideration of stability requirements. Just outward saving of reinforcing steel was omitted in favour of bearing capacity, serviceability and durability. (orig.) [German] Wasserkraftwerksanlagen werden fuer eine lange Nutzungsdauer gebaut und muessen ein hohes Mass an Zuverlaessigkeit aufweisen. Mit der Liberalisierung des Strommarktes ist der wirtschaftliche Optimierungsdruck bei gleichzeitiger Erhoehung der Bauwerksqualitaet gestiegen. Beim Bau des Kraftwerkes Lambach wurden diese Vorgaben durch Anwendung der Eurocode-Regeln gemeinsam mit den aktuellen Erkenntnissen der Betontechnologie umgesetzt. Betonmassen wurden unter Beruecksichtigung der Standsicherheitserfordernisse eingespart. Auf eine vordergruendige Einsparung von Bewehrungsmassen wurde zugunsten der Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit verzichtet. (orig.)

  2. Magnetic resonance imaging of complex congenital heart disease in aduits; Magnetresonanztomographie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen beim Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bremerich, J. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology]|[Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie; Wyttenbach, R.; Higgins, C.B. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology; Buser, P. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Kardiologie; Steinbrich, W. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie

    1999-04-01

    An increasing number of patients with complex congenital heart disease reaches adulthood, because treatment and patient outcome have improved considerably in recent years. Monitoring of these patients requires both definition of cardiac anatomy and assessment of function with good reproducibility. Complications after surgical repair such as restenoses of pulmonary arteries after surgical repair of Tetralogy of Fallot, ventricular hypertrophy, stenoses or leakage of baffles, or stenosis and aneurysms of anastomoses have to be detected at an early stage. Magnetic Resonance Imaging (MRI) is an excellent tool to monitor these patients because of its noninvasive nature, its good interstudy and interobserver reproducibility, and because it allows assessment of both cardiac anatomy and function. This paper reviews the current applications of MRI in complex congenital heart disease in adults. (orig.) [Deutsch] Durch Verbesserungen in der Diagnose und Therapie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen kann eine zunehmende Anzahl von betroffenen Patienten das Erwachsenenalter erreichen. Diese Patienten benoetigen regelmaessige postoperative Verlaufskontrollen, um Komplikationen wie z.B. Restenosen der grossen Arterien, Stenosen, Lecks und Aneurysmata von Anastomosen, Ventrikelhypertrophie und -dilatation oder Klappendysfunktionen fruehzeitig zu erkennen und zu behandeln. Fuer nichtinvasive regelmaessige Verlaufskontrollen bietet sich die Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens an, da sie eine umfassende Untersuchung sowohl der Morphologie als auch der Funktion des Herzens mit guter Reproduzierbarkeit erlaubt. Die gegenwaertigen klinischen Anwendungen der MRT bei komplexen kongenitalen Herzerkrankungen beim Erwachsenen werden in dieser Uebersicht beschrieben. (orig.)

  3. Volumenberechnung der Schädelhöhle mit Hilfe der Computertomographie bei verschiedenen Hunderassen unter besonderer Berücksichtigung des Cavalier King Charles Spaniels

    OpenAIRE

    Biel, Miriam

    2009-01-01

    Bei Toy-Rassen mit brachyzephaler Kopfform, und hier vor allem beim Cavalier King Charles Spaniel, kann eine Erkrankung nachgewiesen werden, die der Chiari Malformation Typ 1 des Menschen ähnelt und als Chiari-ähnliche Malformation bezeichnet wird. Bei diesem Krankheitsbild kommt es, ähnlich wie beim Menschen, zu einer Verlagerung kaudoventraler Kleinhirnanteile in das Foramen magnum. Der kraniospinale Übergang wird durch diese Verlagerungen eingeengt, was mit einer gestörten Liquorflussdyna...

  4. Better safety, ergonomics and economic efficiency in mine development by drilling and shotfiring. Final report; Sicherheitliche, ergonomische und wirtschaftliche Verbesserungen beim Auffahren von Grubenbauen mit Bohr- und Sprengarbeit. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahle, O.; Pier, J.; Tebbe, W.; May, V.

    1999-07-01

    The investigations aimed at better ergonomy in mine stabilisation, e.g. dust reduction in concrete spraying and drilling. [German] Unter dem Gesichtspunkt die Arbeitsbedingungen beim Sichern von Grubenbauen ergonomischer zu gestalten, wurden im Rahmen dieses Forschungs- und Entwicklungsvorhabens einige Arbeitsvorgaenge verbessert. Dies bezieht sich insbesondere auf eine deutliche Verringerung der Staubbelastung beim Austrag von Spritzbeton und beim Bohren in wasserempfindlichen Gesteinen mit Luft-/Wasserspuelung. Im einzelnen wurde das fuer das Bohren unter beengten Verhaeltnissen entwickelte Flex-Drill-Bohrsystem bezueglich seiner Bohrleistung von anfaenglich 7 bis 10 Bohrloecher auf ueber 30 Bohrloecher pro Schicht gesteigert. Erreicht wurde diese Verbesserung durch: Erhoehung der Nettobohrgeschwindigkeit; schnelleres Nachfassen der Segmente des Bohrstranges; Verringerung der Stillstandszeiten; schnelleres Herausziehen des Bohrstranges. Die umfangreichen Bohrversuche mit einer Luft-/Wasserspuelung haben ergeben, dass fuer eine wirkungsvolle Staubbekaempfung und eine gute Abfoerderung des Bohrkleins ein Mindestluftdruck von 6 bar und ca. 3-5 l/min an Wasser zur Verfuegung stehen muss. Zur Sicherstellung konstanter Spuelungsparameter wurde eine entsprechende Steuereinheit entwickelt und mit Erfolg getestet. Eine betriebliche Erprobung steht noch aus. (orig.)

  5. Zur Rolle der Lehrperson beim kooperativen Lernen

    OpenAIRE

    Pauli, Christine; Reusser, Kurt

    2000-01-01

    Trotz des Vorliegens einer umfangreichen Forschungsliteratur zum kooperativen und selbständigen Lernen gibt es bislang nur wenige Publikationen zur Rolle und Wirksamkeit von Lehrpersonen bei Partner- und Gruppenarbeiten bzw. bei der Initiierung und Begleitung von schüleraktiven Lerndialogen. Bekannt ist dagegen, dass längst nicht alle in kooperativen Arrangements stattfindenden Lerndialoge und Interaktionen jene Qualitätsmerkmale aufweisen, von denen Pädagogen und Lehrpersonen gerne ausgehen....

  6. Untersuchungen zur Reproduktionsdynamik beim mitteleuropäischen Wildschwein

    OpenAIRE

    Neef, Jens

    2009-01-01

    Das Reproduktionsgeschehen beim europäischen Schwarzwild unterliegt in den letzten Jahren deutlichen Veränderungen. Einerseits häufen sich die Berichte über ganzjährig zu beobachtende Frischlinge, andererseits werden im zunehmenden Maße sehr junge, bereits Frischlinge führende Bachen gesichtet. Diese Faktoren scheinen zu dem merklichen Anstieg der Schwarzwildpopulation beizutragen, der hinsichtlich der entstehenden wirtschaftlichen Schäden und der öffentlichen Aufmerksamkeit ein nicht unerheb...

  7. Importance of multiparametric magnetic resonance tomography for prostate cancer; Stellenwert der multiparametrischen Magnetresonanztomographie beim Prostatakarzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fueger, B.J.; Helbich, T.H.; Schernthaner, M.; Linhart, H.G.; Stiglbauer, A.; Doan, A.; Pinker, K.; Heinz, G.; Brader, P. [Medizinische Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiodiagnostik, Division fuer Molekulare und Gender-Bildgebung, Wien (Austria); Zbyn, S. [Medizinische Universitaet Wien, Univ.-Klinik fuer Radiodiagnostik, MR-Zentrum, Hochfeld-MR, Wien (Austria); Padhani, A.R. [Mount Vernon Cancer Centre, Paul Strickland Scanner Centre, Northwood, Middlesex (United Kingdom)

    2011-11-15

    Prostate cancer is biologically and clinically a heterogeneous disease which makes imaging evaluation challenging. Magnetic resonance imaging (MRI) has considerable potential to improve prostate cancer detection and characterization. Until recently morphologic MRI has not been routinely incorporated into clinical care because of its limitation to detect, localize and characterize prostate cancer. Performing prostate gland MRI using functional techniques has the potential to provide unique information regarding tumor behavior, including treatment response. In order for multiparametric MRI data to have an impact on patient management, the collected data need to be relayed to clinicians in a standardized way for image construction, analysis and interpretation. This will ensure that patients are treated effectively and in the most appropriate way. Scoring systems similar to those employed successfully for breast imaging need to be developed. (orig.) [German] Unter den durch Krebs verursachten Todesfaellen beim Mann liegt das Prostatakarzinom an zweiter Stelle. Aufgrund der Haeufigkeit dieses Karzinoms ist eine standardisierte Diagnostik unter Ausnutzung aller zur Verfuegung stehenden diagnostischen Methoden essenziell. Da die morphologische Magnetresonanztomographie (MRT) gewisse Limitationen bzgl. Detektion, Lokalisation und Charakterisierung des Prostatakarzinoms aufweist, wird die MRT zur Abklaerung des Prostatakarzinoms nicht routinemaessig eingesetzt. Die neuen multiparametrischen Methoden scheinen viel versprechend diese Einschraenkungen zu ueberwinden, da zusaetzlich funktionelle und zellulaere Informationen erfasst werden koennen. Damit die multiparametrische MRT eine Rolle in der Diagnostik des Prostatakarzinoms spielt, muss eine Standardisierung der Bilderstellung, Analyse und Interpretation erfolgen. Es gibt Bestrebungen, ein Bewertungssystem fuer die Prostata in Anlehnung zur Brustdiagnostik zu entwickeln. Im Folgenden wird ein Ueberblick ueber den

  8. Dreidimensionale Sonographie der Leber beim Hund

    OpenAIRE

    Peppler, Christine

    2007-01-01

    Die dreidimensionale Sonographie wird seit Ende der 80iger Jahre des letzten Jahrhunderts in der Humanmedizin in verschiedenen Disziplinen eingesetzt. Während in der Gynäkologie die Oberflächendarstellung zur fetalen Missbildungsdiagnostik genutzt wird, hilft eine exakte Volumetrie mit Sensortechnik bei onkologischen Verlaufskontrollen. In der Veterinärmedizin werden seit einiger Zeit die Einsatzmöglichkeiten ebenfalls bei Groß- und Kleintieren überprüft. Da für das Organ Leber bisher keine g...

  9. Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung

    OpenAIRE

    Rau, Florian; Weier, Ulrike; Wonneberger, Christoph; Brand, Thomas; Jahn, Marga

    2006-01-01

    Im Rahmen des BLE-Forschungsprojektes „Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung“ (03OE488) wurde in den Jahren 2004-2006 Feldversuche zur Optimierung des ökologischen Möhrenanbaus unter norddeutschen Bedingungen durchgeführt. Sortenvergleichsanbau In den drei Jahren wurden auf den zwei Versuchsstandorten jeweils 10 bis 12 Möhrensorten auf ihre Eignung ...

  10. Clearance measurements during the dismantling of the research reactors ''SAPHIR'' and ''DIORIT''; Freimessungen beim Rueckbau der Forschungsreaktoren ''SAPHIR'' und ''DIORIT''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beer, Hans-Frieder [Paul Scherrer Institut, Villigen (Switzerland). Sektion ' Rueckbau und Entsorgung' ; Butterweck, Gernot; Schuler, Christoph [Paul Scherrer Institut, Villigen (Switzerland). Abt. Strahlenschutz und Sicherheit

    2009-07-01

    The clearance measurements necessary and executed at the dismantling of two former nuclear reactors at the Paul Scherrer Institute in Wuerenlingen (CH) are described. In particular, the observation of legal requirements is dealt with. In conclusion, the criteria of the surveying authorities with regard to sample taking have proven to be suitable in practice. (orig.)

  11. Modern methods of project handling - lean management during the deconstruction of nuclear facilities as illustrated by the vitrification plant VEK; Moderne Methoden der Projektabwicklung. Lean Management beim Rueckbau kerntechnischer Anlagen am Beispiele der Verglasungsanlage VEK

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freund, Christina; Gentes, Sascha [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (DE). Inst. fuer Technologie und Management im Baubetrieb (TMB); Dux, Joachim; Reinelt, Joachim [WAK Rueckbau- und Entsorgungs GmbH, Eggenstein-Leopoldshafen (Germany)

    2011-07-01

    The authors describe the positive experiences from the project handling during the WAK deconstruction process including the implementation of the so called lean management that is supposed to optimize the timing and cost specific approaches. The practical application includes the planning, the licensing application and in case of licensing the realization of the project. Enhancement of transparency and information flow are reached by periodic last planner sessions. Time management and exact scheduling are central parts of the project handling. The contract partners, authorities and consultants are involved at an early state of the project. After shutdown of the vitrification plant VEK the planning for the deconstruction licensing application according to the atomic law have been started.

  12. Risikostratifizierung des rezidivierenden Mammakarzinoms mittels integrierter [18F]FDG PET/CT

    OpenAIRE

    Quante, Stephan

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der integrierten FDG-PET/CT beim rezidivierenden Mammakarzinom und untersucht, inwiefern sich mit Hilfe der Hybridbildgebung eine Risikostratifizierung diesbezüglich durchführen lässt. Dafür wurden im Rahmen einer bizentrischen Studie der nuklearmedizinischen Abteilungen der Universitätsklinik Ulm und des Klinikums rechts der Isar in München bei 118 Patientinnen aufgrund des Verdachts auf ein rezidivierendes oder metastasiertes Mammakarzinoms integr...

  13. Reperfusionsstrategien beim Myokardinfarkt: Stellenwert der interventionellen Kardiologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2006-01-01

    Full Text Available In Abhängigkeit davon, ob eine primäre perkutane Koronarintervention (PPCI innerhalb von 90 Minuten ab dem ersten Arztkontakt durchgeführt werden kann oder nicht, sollte bei Patienten mit akutem ST-Streckenhebungsinfarkt (STEMI entweder ein rascherTransfer in ein offenes Katheterzentrum oder eine sofortige intravenöse Thrombolysetherapie (TT initiiert werden. Die prähospitale (aber auch inhospitale TT innerhalb der ersten 3 Stunden ab Schmerzbeginn ist der PPCI ebenbürtig und sollte daher Patienten mit akutem STEMI von kurzer Dauer ( 3 Stunden nicht vorenthalten werden, wenn eine PPCI nicht innerhalb des geforderten Zeitlimits durchgeführt werden kann. Patienten mit einem 3 Stunden alten STEMI haben eine signifikant niedrigere Mortalität unter der PPCI verglichen mit der TT, weswegen bei diesen Patienten auch eine zusätzliche Zeitverzögerung durch den Transfer in ein Katheterzentrum akzeptabel erscheint. Die PPCI ist außerdem die bevorzugte Reperfusionstherapie bei Schockpatienten, älteren Patienten und Patienten, die eine Kontraindikation gegenüber der TT aufweisen. Generell müssen verstärkt Anstrengungen unternommen werden, um die Zahl der Patienten, denen eine PPCI angeboten werden kann, zu erhöhen. Dazu müssen Netzwerke geschaffen werden, die einen möglichst raschen Transfer von Infarktpatienten in 24 Stunden-rund-um-die-Uhr verfügbare Katheterzentren mit erfahrenem Personal garantieren. Das Vorhandensein einer Herzchirurgie ist heute keine Voraussetzung mehr, um eine PPCI durchführen zu können, da die klinischen Ergebnisse in Katheterzentren mit oder ohne angeschlossener Herzchirurgie vergleichbar sind. Thienopyridine (Clopidogrel und GPIIb/IIIa-Blocker (Abciximab werden heute routinemäßig während der PPCI eingesetzt. Die Bedeutung einer medikamentösen Reperfusionstherapie unmittelbar vor einer akuten PCI ("facilitated" PCI ist hingegen noch nicht eindeutig geklärt. Neue adjuvante antithrombotische Therapieoptionen

  14. Worauf achtet der Fahrer? Steuerung der Aufmerksamkeit beim Fahren mit visuellen Nebenaufgaben

    OpenAIRE

    Metz, Barbara

    2009-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Steuerung der Aufmerksamkeit während visueller Nebenaufgaben beim Fahren. Es wird angenommen, dass für die visuelle Wahrnehmung beim Fahren drei Prozesse zur Steuerung der Aufmerksamkeit beitragen. (1) Über top-down Prozesse wird die Aufmerksamkeit auf für die aktuelle Handlung besonders relevante Situationsbestandteile gelenkt. (2) Explorative Wahrnehmung dient dazu, ein umfassenderes Situationsmodell zu entwickeln, das neben aktuell handlungssteuernden Situat...

  15. Radiotherapy in colorectal carcinoma; Strahlentherapie beim Rektum-Ca.. Indikationen, Nebenwirkungen und Nachsorge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seegenschmiedt, M.H.; Olschewski, T. [Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus, Essen (Germany). Klinik fuer Radioonkologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    2000-08-10

    In patients at a high risk of developing a local recurrence or distant metastases, external beam radiotherapy used in combination with chemotherapy with 5-FU is indispensable. Adjuvant treatment is indicated for stage II and stage III rectal carcinoma, following tearing or cutting of the tumor, and/or following an R1 of R2 tumor resection. The neoadjuvant strategy comprises preoperative radiochemotherapy in the case of inoperable tumors or local recurrence, with the aim of enabling radical surgery. Radiation is applied to all sites likely to develop a recurrence. The fractionated radiation dose is 1,8-2 Gy/day, applied 5 times a week, for a total dose of 50 Gy at the dose reference point in the pelvis. Side effects include diarrhea, skin erosions and urological affections. Aftercare is provided on an interdisciplinary basis, initially at 6-week intervals, after 6 months at 3-month intervals, after one year every 6 months, and after 3 years once yearly. (orig.) [German] Fuer Patienten mit hohem Risiko fuer ein Lokalrezidiv oder Fernmetastasen ihres Rektumkarzinoms ist die perkutane Radiotherapie in Kombination mit einer 5-FU-Chemotherapie unverzichtbar. Die adjuvante Therapie ist indiziert beim Rektumkarzinom im Stadium II und III, nach intraoperativem Tumoreinriss bzw. -einschnitt und in therapeutischer Absicht nach einer R1- und R2-Resektion des Tumors. Als neoadjuvante Strategie kommt die praeoperative Radiochemotherapie bei primaer inoperablen Tumoren oder bei lokoregionalen Rezidiven mit dem Ziel einer radikalen Operation zum Einsatz. Die Bestrahlung erfasst alle Orte mit hoher Rezidivwahrscheinlichkeit. Die Strahlendosis betraegt 1,8 bis 2 Gy pro Tag, fuenfmal pro Woche, und als Gesamtdosis 50 Gy am Referenzpunkt im kleinen Becken. Als Nebenwirkungen zeigen sich Diarrhoeen, Hauterosionen und urologische Affektionen. Die Nachsorge wird interdisziplinaer durchgefuehrt und erfolgt zunaechst sechswoechentlich, nach einem halben Jahr dreimonatlich, nach einem Jahr

  16. Werkzeugintegrierte Binderaktivierung beim Preforming komplexer CFK‐Strukturen

    OpenAIRE

    Bouchan, Mathieu; Kaps, Robert

    2013-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Vergleich von verschiedenen Erwärmungsverfahren, die in der Industrie für das Vorformen von Kohlenstofffasern Halbzeuge benutzt werden können. Als Ergebnis des Vergleichs soll ein neues Preformkonzept entwickelt werden. Im Rahmen des vom DLR geführten Projekts AZIMUT sollen mehrere Spante verschiedener Geometrie gebaut werden. Die Hauptaufgabe des zu entwickelnden Konzepts ist es, eine schnelle Drapierung und Fixierung von verschiedenen Lagen Kohlens...

  17. Neuroradiological findings in Behcet's disease; Neuroradiologische Befunde beim Morbus Behcet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchhof, K.; Jansen, O.; Sartor, K. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. Neuroradiologie

    1999-08-01

    - und Nierenarterien in DSA-Technik. Ergebnisse: Bei zwei Patienten fanden wir akute Entzuendungsherde mit z.T. entzuendlicher Schrankenstoerung im Hirnstamm bzw. periventrikulaeren Marklager. Die Herde bildeten sich vollstaendig zurueck oder verheilten narbig. Beim dritten Patienten war eine Thrombose des Sinus sagittalis superior bei sonst regelrechtem Hirnbefund nachweisbar. Schlussfolgerung: Die von uns erhobenen MR-tomographischen Befunde entsprechen den in der Literatur beschriebenen typischen Veraenderungen bei M. Behcet. Entzuendungsherde werden mit absteigender Haeufigkeit im Hirnstamm, den Basalganglien und in Kortex und Marklager von Gross- und Kleinhirn gefunden. Im Gegensatz zu Sinusthrombosen, Hirnstammatrophien und Laesionen von Kortex und Kleinhirn haben Marklagenveraenderungen, unabhaenig von ihrer Lage, differentialdiagnostisch eine geringe Bedeutung. Die Diagnosesicherung des M. Behcet erfolgt ueber die klinische Symptomatik. (orig.)

  18. Computed tomography in early detection of recurrent rectal carcinoma after surgery and radiotherapy. Regular and pathological changes after surgery and radiotherapy of rectal carcinoma in a total of 956 CT-scans; Computertomographische Beurteilung von Lokalrezidiven beim operierten und nachbestrahlten Rektumkarzinom. Regelhafte und pathologische Veraenderungen nach Operation und Bestrahlung des Rektumkarzinoms in 956 CT-Untersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stueckle, C.A.; Kirchner, J.K.; Liermann, D. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin des Marienhospitals Herne; Maleszka, A. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Thorax- und Kardiovaskularchirurgie des Herz- und Diabeteszentrum NRW; Kosta, P. [Ioannina Univ. (Greece). Dept. of Radiology; Adamietz, I.A. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie des Marienhospitals Herne

    2001-06-01

    Colorectal carcinoma is one of the most common cancer in Germany. We want to evaluate the most reliable CT features indicating local recurrence of rectal cancer as early as possible. 232 patients suffering from rectal cancer being administered to our clinic from 1987-1998 were investigated. Criteria for inclusion: patients after surgery and radiotherapy of rectal cancer with a minimum follow-up of two years and at least 3 CT examinations. All CT examinations were analyzed standardized. The main target parameters for relapse were enlargement of a presacral mass, inhomogeneous appearance, asymmetric outlines, enlarged lymph nodes and infiltration of the surrounding structures. An unchanged appearance of the presacral space in more than three CT examinations after surgery correlated with freedom of recurrence. (orig.) [German] Das kolorektale Karzinom ist das dritthaeufigste Karzinom in Deutschland. Ziel unserer radiologischen Untersuchung an Patienten mit Rektumkarzinom ist es, CT-morphologische Befunde zu beschreiben, die das Erkennen eines Rektumkarzinomrezidivs zu einem fruehest moeglichen Zeitpunkt ermoeglichen. 232 Patienten, die an einem Rektumkarzinom erkrankt waren, wurden in einem Zeitraum von 1987-1998 nachgesorgt. In die Untersuchung eingeschlossen wurden alle Patienten, die nach Operation und Strahlentherapie mit mindestens 3 Kontroll-CT-Untersuchungen mindestens 2 Jahre nachuntersucht wurden. Alle CT-Untersuchungen wurden nach einem standardisierten Muster befundet. CT-morphologische Merkmale, die fuer das Vorliegen eines Lokalrezidivs sprechen, sind: eine sich vergroessernde praesakrale Raumforderung, Inhomogenitaet der Raumforderung, Asymmetrie, vergroesserte Lymphknoten und Infiltration benachbarter Organe. Eine unveraenderte Morphologie des Praesakralraums in mehr als 3 CT-Untersuchungen spricht fuer Rezidivfreiheit. (orig.)

  19. Importance of different clearance options for the dismantling of the NPP Stade (KKS); Bedeutung verschiedener Freigabeoptionen fuer den Rueckbau des KKS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bacmeister, G.U. [E.ON Kernkraftwerk Stade (Germany)

    2013-07-01

    As a consequence of the IAEA-Safety Guide RS-G 1.7 is an adaption of the clearance level in European and national German law in preparation. This paper analyse the effect of the different clearance levels of the realisation of the clearance, especially if some conditioned clearance according to German law will not exist further more. (orig.)

  20. Assessment of the environmental burden incurred from lead in motor car components; Abschaetzung der Umweltbelastungen durch bleihaltige Teile beim Kraftfahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steil, H.U. [Berzelius Metall GmbH, Braubach (Germany)

    1999-11-01

    The draft Used Car Ordinance of the EC Commission puts a ban on certain materials (Pb, Cd, Hg), which are not to be contained in the shredder fluff fraction produced during used car processing. Car producers claim that there is no legal basis for this and not even a risk analysis or cost-benefit analysis. The author investigates whether the ban will be a useful tool in achieving the desired goals. [German] Beim Streit bei der Verabschiedung des Kommissionsvorschlages der Alt-Auto-Verordnung ging es um die Kostenregelung fuer den derzeitigen Fahrzeugbestand. Weitgehend unbeachtet von der Oeffentlichkeit blieben andere Vorgaben der Regelung, wie Verwendungsverbote fuer bestimmte Stoffe (etwa Pb, Cd oder Hg), nachdem das noch in den Vorentwuerfen ebenfalls gebannte PVC wieder gestrichen wurde. Als Grund fuer die Beschraenkungen ist den Begruendungspapieren lediglich zu entnehmen, dass die bei der Aufarbeitung der Alt-PKW entstehende Shredderfluff-Fraktion die Schwermetalle nicht enthalten soll. Der Einstieg in das Produktrecht ueber die Hintertuer 'Abfallrecht' mit einem generellen Bann fuer einen Werkstoff auf rein spekulativer Basis - ohne gesicherte Risiko- und Kosten/Nutzenanalyse weder fuer die bisher genutzten bleihaltigen Teile noch fuer die Ersatzstoffe - wird sicherlich von den betroffenen Unternehmen auch noch juristisch auf Konformitaet mit dem EU-Recht und internationalem Recht zu pruefen sein. Der vorliegende Beitrag untersucht, ob das angestrebte Ziel mit dem vorgesehenen Bann angemessen erreicht werden kann. (orig.)

  1. Kopfschmerzen beim akuten ischämischen Schlaganfall

    OpenAIRE

    Schönbach, Etienne Michael

    2015-01-01

    Die Dissertation nimmt einen Zusammenhang zwischen Kopfschmerzen und anatomischen Hirnregionen bei akutem ischämischem Schlaganfall an. Eine voxelweise Summations- und Subtraktionsanalyse der ischämischen Läsionen im MRT von Patienten mit und ohne Kopfschmerzen bei Schlaganfall zeigte eine starke Assoziation des Inselkortex und des somatosensorischen Kortex mit Kopfschmerzen, was in einer seitenkongruenten Analyse und in einer nicht-parametrischen Statistik bestätigt wurde. Die Beteiligung de...

  2. Ernährung und Lebensstilmedizin beim alten Menschen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Toplak H

    2002-01-01

    Full Text Available Der alte Mensch hat in unserer Gesellschaft einen neuen Stellenwert erhalten. Waren es früher die wenigsten, die ein hohes Lebensalter oder eine längere Pensionszeit erlebt haben, so ist die Lebenserwartung stark steigend und auch der Anteil der Menschen, die jenseits des Berufslebens stehen, immer größer. Damit kommt in vielen Gebieten dem alten Menschen ein neuer Stellenwert zu - auch im Gesundheitssystem: Einerseits versuchen wir, die Menschen länger gesund und vital zu erhalten, damit die Periode des Krankseins und der damit verbundenen Kosten im Gesundheitssystem nicht zu hoch wird, andererseits nehmen Gewohnheiten, natürliche Verschleißerscheinungen und die besondere psychische und soziale Situation Einfluß auf das Verhalten, insbesondere auch das Ernährungsverhalten, unserer Patienten. Eine gute Therapie des alten Menschen kann und muß daher so frühzeitig wie möglich beginnen - diese Lebensstilmedizin wird damit zum zentralen Begleiter des Menschen und seiner Gesundheit.

  3. Die ontogenetische Entwicklung des Gebisses beim Grossen mausohr (Myotis Myotis, Chiroptera)

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Míšek, Ivan; Witter, K.

    2002-01-01

    Roč. 89, - (2002), s. 1-6. ISSN 0043-535X R&D Projects: GA ČR GP304/01/P021; GA ČR GA304/02/0448; GA AV ČR KSK6005114 Keywords : large mouse-eared * odontogenesis Subject RIV: EB - Genetics ; Molecular Biology Impact factor: 0.258, year: 2002

  4. Die Stent unterstützte Coil-Embolisation des kongenitalen portosystemischen Shuntes beim Hund

    OpenAIRE

    Dertwinkel, Madeleine

    2008-01-01

    In der vorliegenden Studie wurden 10 Patienten mit einem singulären kongenitalen portosystemischen Shunt ausgewertet. Das Alter der Tiere zum Zeitpunkt der Vorstellung betrug zwischen 3,0 und 55,9 Monaten (Median 8,90) bei einem Körpergewicht von 2,4 bis 45,0 kg (Median 7,05). Acht der zehn Hunde wiesen klinisch zentralnervöse Störungen unterschiedlichen Grades auf. Die restlichen Befunde der klinischen sowie der labordiagnostischen, radiologischen und sonographischen Untersuchung deckten sic...

  5. Berücksichtigung des Artenschutzes beim Rückbau von Plattenbauten

    OpenAIRE

    Lehmann, Burkhard

    2013-01-01

    Gebäude können für viele Fledermaus- und Vogelarten natürliche Lebensraumfunktionen übernehmen. Nischenreiche Bauwerke in der Kulturlandschaft oder auch im urbanen Raum bieten nicht nur ein Äquivalent für limitierte oder Ersatz für verloren gegangene natürliche Habitatelemente oder –requisiten. Sie können für das Vorkommen bestimmter Arten oder Artgemeinschaften von existenzieller Bedeutung sein (Griesau et al. 1999, Richarz 2001). Die nachfolgenden Ausführungen stellen die Ergebnisse einer U...

  6. In Moskau alles beim Alten?: Aus russischen Fachzeitschriften und Journalen des ersten Halbjahrs 2008

    OpenAIRE

    Bomsdorf, Falk

    2008-01-01

    Die Zahl der Zeitschriften und Journale, die sich der russischen Innen- wie Außenpolitik widmen, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen - ein Zeichen für das gestiegene Interesse der Leserschaft wie generell für den Zustand der Gesellschaft. Im folgenden werden Artikel aus drei Periodika vorgestellt: »Rossija v global'noj politike« (Russland in der Weltpolitik), eine Zeitschrift, die seit fünf Jahren erscheint und ihren Ehrgeiz, das russische Gegenstück zu »Foreign Affairs« zu werden, ...

  7. Potentials and limits of downsizing a diesel engine; Potenziale und Grenzen des Downsizings beim Dieselmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mauch, Andreas; Tophoven, Jens; Trzebiatowski, Tobias; Raatz, Thorsten [Robert Bosch GmbH, Stuttgart (Germany). Bereich Forschung und Vorausentwicklung

    2011-07-15

    In order to reach lowest CO{sub 2} emissions, Bosch modified a three-cylinder diesel engine regarding its turbo-charging and fuel injection system and integrated it into a mid-size luxury car. So it is possible to determine both, the potentials concerning fuel consumption and emissions of this downsizing approach as well as its limits. (orig.)

  8. Akustische Übertragungsfunktion des Außenohres beim Haushund

    OpenAIRE

    Eitner, Birgit

    2010-01-01

    The acoustical function of the outer ear consists of the collection and forwarding of an acoustical signal as well as its directional spectral transformation. The objective of the present paper is the presentation of the acoustical characteristics of the outer ear of two domestic dogs with long erect ears by determinating of the acoustical transfer functions by means of artificial ear models with exact anatomical dimensions. The binaural and monaural features of the signals con...

  9. Value of radiographic examination of the knee joint for the orthopedic surgeon; Wertigkeit der radiologischen Bildgebung beim Kniegelenk fuer den Orthopaeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pietsch, M.; Hofmann, S. [Allgemeines und Orthopaedisches LKH Stolzalpe (Austria). Abteilung fuer Orthopaedie und orthopaedische Chirurgie

    2006-01-01

    Extended radiographic examinations offer excellent options for diagnosis and strategy for treatment of the knee joint. The whole-leg radiograph is indispensable in measuring alignment for osteotomy or total knee arthroplasty (TKA). Fluoroscopically assisted varus-valgus stress radiographs provide the possibility for verifying mechanical function of the implanted knee prosthesis. Ultrasound examinations have been widely replaced by magnetic resonance imaging (MRI). MRI is the golden standard to examine intra-articular structures of the knee (meniscus, ligaments, cartilage) and surrounding soft tissue. For evaluating femoral and tibial torsion and determining axial rotation of TKA, computed tomography (CT) is best qualified. Imaging of the patellofemoral joint (patella instability) is difficult; CT scans in combination with true lateral radiographs seem to be helpful. (orig.) [German] Die erweiterte Roentgendiagnostik bietet gute Moeglichkeiten der Diagnose und Therapieplanung beim Kniegelenk. Das Ganzbeinroentgen ist unabdingbar zur Achsvermessung bei der Planung einer Umstellungsosteotomie oder der Implantation einer Knietotalendoprothese (KTEP). Varus-/Valgusaufnahmen unter Bildwandler gestatten die Ueberpruefung der Mechanik einer liegenden KTEP. Sonographische Untersuchungen des Kniegelenks sind weitgehend durch die Magnetresonanztomographie (MRT) ersetzt. Die MRT ist die Methode der Wahl zur Beurteilung der Kniebinnenstrukturen (Meniskus, Baender, Knorpel) und der umgebenden Weichteile. Zur Bestimmung der Torsion von Femur und Tibia sowie der Rotation der Komponenten einer KTEP ist die Computertomographie (CT) am besten geeignet. Die Beurteilung des Femorpatellargelenks (Patellainstabilitaet) ist schwierig, am vielversprechendsten erscheint die CT in Kombination mit streng seitlichen Roentgenbildern. (orig.)

  10. Contrast-enhanced MR angiography in Leriche`s syndrome; Kontrastmittel-MR-Angiographie beim Leriche-Syndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Link, J.; Steffens, J.C.; Brossmann, J.; Heller, M. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik; Loose, R. [Kiel Univ. (Germany). Klinik fuer Herz- und Gefaesschirurgie

    1998-07-01

    Purpose: To determine the usefulness of contrast-enhanced MR angiography for the diagnosis of Leriche`s syndrome. Material and methods: Leriche`s syndrome was seen in 7 patients via DSA. In addition, contrast-enhanced MR angiography was performed (T{sub R} 7.8 ms/T{sub E} 2.1 ms, flip angle 30 , slab thickness 116 mm, slice thickness 1.82 mm, 64 partitions, FOV 500x438 mm, matrix 224x512). Results: Diagnosis of Leriche`s syndrome was possible by contrast-enhanced MR angiography in each case. Visualisation of the femoral arteries was not possible in two patients by intraarterial DSA, in three other patients there was an insufficient contrast in the femoral arteries with DSA. Contrast-enhanced MR angiography revealed good visualisation of the femoral arteries in these patients. In addition, contrast-enhanced MR angiography allowed complete visualisation of the patent lower limb arteries. In intraarterial DSA visualisation of the lower limb arteries was achieved reached in only one patient, but was incomplete. Conclusion: Contrast-enhanced MR angiography yielded the correct diagnosis of Leriche`s syndrome in all 7 patients. Contrast-enhanced MR angiography was superior to DSA in the assessment of the distal run-off vessels in five of seven patients. (orig.) [Deutsch] Ziel: Untersuchung des Nutzens der Kontrastmittel-MRA beim Leriche-Syndrom. Material und Methode: Bei 7 Patienten mit dem klinischen Verdacht auf ein Leriche-Syndrom erfolgte zusaetzlich zur arteriellen DSA eine Kontrastmittel-MRA (T{sub R} 7,8 ms/T{sub E} 2,1 ms, Flipwinkel 30 , Schichtstapeldicke 116 mm, effektive Schichtdicke 1,82 mm, 64 Partitionen, Messfeld 500x438 mm, Matrix 224x512). Ergebnisse: Die Diagnose des infrarenalen Aortenverschluss gelang in allen Faellen mit der Kontrastmittel-MRA analog zur i.a. DSA. Mit der i.a. DSA konnten bei zwei Patienten die Femoralarterien nicht kontrastiert werden, bei drei weiteren Patienten lag in der i.a. DSA nur ein flauer Kontrast vor. Die Kontrastmittel

  11. Die Carbachol-induzierte Chloridsekretion am proximalen Kolon des Pferdes

    OpenAIRE

    Lamberti, Nicole

    2005-01-01

    Akute Durchfallerkrankungen kommen weltweit bei Pferden vor. Ihre besondere Bedeutung liegt zum einen in ihrem häufig letalen Ausgang, zum anderen kann ihre Therapie sehr zeit- und kostenaufwendig sein. Eine beim adulten Pferd wichtige Erkrankung des Dickdarms ist die Colitis X. Hierbei handelt es sich um eine hämorrhagisch-nekrotisierende Typhlocolitis, welche auch bei intensiver Therapie durch die massiven Flüssigkeitsverluste in 75-95 % der Fälle zu einem letal endenden hypovolämischen Sch...

  12. Scannereigene akustische Aktivierung - Eine neue Pulssequenz vereinfacht fMRT des auditiven Kortex

    OpenAIRE

    Sahmer, Peter

    2008-01-01

    Echo-planar Imaging (EPI) erzeugt durch schnell wechselnde Gradienten beträchtliche Schallemissionen. Dies führt nachgewiesenermaßen bei funktionellen Magnet-Resonanz-Tomographie- (fMRT-) Studien zu einer Aktivierung des auditiven Systems, insofern dieses beim jeweiligen Probanden in der Lage ist zu reagieren. Sowohl für auditive wie auch für nicht-auditive Untersuchungen wurden verschiedenste Anstrengungen unternommen, diese Interferenzen zu minimieren. Anstatt den Lärm des Scanners zu reduz...

  13. DNA-Analyse beim Nierenzellkarzinom: Bedeutung als Selektionsfaktor für die adjuvante Immuntherapie mit Interferon Alpha

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corvin S

    1999-01-01

    Full Text Available Die adjuvante Therapie des nicht-metastasierten Nierenzellkarzinoms mit Interferon alpha wird weiterhin kontrovers diskutiert. In unselektierten Patientenkollektiven konnte bislang kein signifikanter Überlebensvorteil nachgewiesen werden. In der vorliegenden Untersuchung sollte geprüft werden, ob die DNA-Analyse eine Selektion von Patienten erlaubt, die von einer adjuvanten Interferon Therapie profitieren. Die Überlebensdaten von 119 Patienten, die wegen eines nicht-metastasierten Nierenzellkarzinoms nephrektomiert wurden, konnten vollständig dokumentiert werden. Neben T-Stadium und Grading wurde auch die DNA-Ploidie dieser Tumoren mittels DNA-Zytophotometrie analysiert. 33 dieser Patienten erhielten eine adjuvante Therapie mit Interferon alpha für die Dauer eines Jahres. Die Ploidie konnte bei allen Tumoren bestimmt werden. 56 (47 % Tumoren zeigten ein diploides und 63 (53 % ein aneuploides DNA-Verteilungsmuster. T-Stadium und Ploidie erwiesen sich als geeignete prognostische Parameter für das Gesamtüberleben mit einem signifikanten Vorteil für T2- gegenüber T3/4- und diploiden gegenüber aneuploiden Tumoren. Im unselektierten Patientenkollektiv konnte kein Überlebensvorteil durch die adjuvante Interferon Therapie nachgewiesen werden. Diploide Tumoren wiesen einen marginalen Überlebensvorteil gegenüber aneuploiden durch die adjuvante Immuntherapie auf. T-Stadium und Grading erwiesen sich dagegen als ungeeignete Selektionsfaktoren. Die Ergebnisse zeigen, daß eine adjuvante Therapie mit Interferon alpha beim nicht-metastasierten Nierenzellkarzinom das Überleben bei Patienten mit den prognostisch günstigeren diploiden Tumoren verbessern könnte. Es sind jedoch weitere Untersuchungen nötig, um eine generelle Empfehlung für diese Therapie zu geben.

  14. Systematischer Review nach PRISMA-Statement zu Auswirkungen der Thymektomie auf Infektionshäufigkeit, Krebsentstehung und Auftreten von Autoimmunerkrankungen beim Menschen und im Tiermodell unter besonderer Berücksichtigung der Antikörperavidität in der infektiologischen Diagnostik

    OpenAIRE

    Suchanka, Julia Anne

    2015-01-01

    Der Thymus ist das zentrale Organ der T-Zell-Reifung. T-Vorläuferzellen aus dem Knochenmark wandern in den Thymus ein und entwickeln sich dort zu naiven, nicht-autoreaktiven T-Zellen unterschiedlicher Spezifitäten, wie beispielsweise T-Helfer-Zellen oder T-Effektor-Zellen. Ab der Pubertät wird das Thymusgewebe zunehmend mit Fettgewebe durchsetzt, wodurch der funktionelle Anteil des Thymusgewebes ab-nimmt. Beim alternden Menschen wurde eine Zunahme an Infektionen, Autoimmun-krankheiten und Neo...

  15. Untersuchung zum Einfluss des Untersuchungszeitpunktes und des Therapiebeginns eines PGF2α-Programmes zur Behandlung chronischer Endometritiden beim Milchrind

    OpenAIRE

    Hüntelmann, Claudia

    2010-01-01

    The objective of this study was to compare two different intervals for the implementation of treatment of chronic endometritis in dairy cows. A field trial was conducted on two commercial dairy farms, in Brandenburg, Germany. Endometritis was defined as vaginal discharge and classified into three categories. In total 1377 cows were examined by rectal palpation for signs of endometritis between 20 to 26 days post partum (check 1) and classified into two groups. The overall prevalence of chroni...

  16. Extraprostatische Expansion des Prostatakarzinoms und seine Beziehung zu den Resektionsrändern bei der radikalen Prostatektomie aus Sicht des Pathologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noll P

    2008-01-01

    Full Text Available Das Prostatakarzinom stellt heute in der westlichen Welt das am häufigsten diagnostizierte Karzinom beim Mann dar. Entsprechend dieser Häufigkeit werden zunehmend radikale Prostatektomien durchgeführt. Die histologische Aufarbeitung des Operationspräparates liefert dem Urologen die wichtigsten Prognosefaktoren des Prostatakarzinoms. Hierbei besteht ein enger Zusammenhang zwischen der extraprostatischen Ausdehnung des Tumors und seiner Beziehung zu den Resektionsrändern. Anhand einer eigenen Untersuchung an 200 radikal operierten Prostatakarzinomen konnte gezeigt werden, dass hierbei die Lokalisation, der Malignitätsgrad und die Größe des Tumors entscheidende Bedeutung haben. Die Ermittlung dieser Parameter ist abhängig von einer standardisierten Untersuchungstechnik auf der Grundlage einer vollständigen histologischen Aufarbeitung der Prostata.

  17. Die prognostische Aussagekraft tumorassoziierter Antigene beim nicht-metastasierten kolorektalen Karzinom

    OpenAIRE

    Hofmann, Dominik

    2007-01-01

    Unter den Prognosefaktoren beim kolorektalen Karzinom hat das Tumorstaging den größten Stellenwert und dient der weiteren Therapieplanung. In den letzten Jahren wurden zunehmend auch Tumormarker hinsichtlich der prognostischen Aussagekraft untersucht, es existieren aber kaum Studien, die an großer Fallzahl mehrere Tumormarker im Vergleich zu den etablierten Prognosefaktoren multivariat evaluiert haben. In der vorliegenden Arbeit wurden die Tumormarker CEA, CA 19-9, CA 242, CA 7...

  18. Abbauwerkzeugverschleiß und empirische Verschleißprognose beim Vortrieb mit Hydroschild TVM in Lockergesteinen

    OpenAIRE

    Köppl, Florian

    2014-01-01

    Der Verschleiß der Abbauwerkzeuge ist eine häufige Ursache für Vortriebsunterbrechungen beim Vortrieb mit Hydroschild Tunnelvortriebsmaschinen (TVM) in Lockergesteinen. In einer Analyse von 18 Referenzprojekten wurden die maßgeblichen Einflussfaktoren aus der Auslegung und den Betriebsparametern der TVM und den Boden- und Gebirgseigenschaften auf den Verschleiß der Abbauwerkzeuge ermittelt und quantifiziert. Aus diesen wurde ein empirisches Prognosemodell für die Stationierung der Vortriebsun...

  19. Imeglimin zur Behandlung von Zelltod und Hypotension beim CLP-induzierten septischen Schock der Maus

    OpenAIRE

    Weigele, Stephanie

    2014-01-01

    Die Sepsis-induzierte Hyperglykämie löst eine Reihe deletärer Effekte aus, die die Morbidität und Mortalität septischer Patienten auf medizinischen Intensivstationen beeinflusst. Die mitochondriale Dysfunktion und die damit verbundene Apoptoseinduktion scheinen wichtige Faktoren bei der Entstehung von Organversagen beim septischen Schock zu sein. Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung der Blutzuckereinstellung mittels Insulin. In jüngster Vergangenheit wurde die intensivierte Ins...

  20. VAK Kahl - decommissioning and demolition continued under new auspices; VAK Kahl - Fortsetzung des Rueckbaus unter neuem Vorzeichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hackel, W.; Runge, H. [RWE NUKEM GmbH, Alzenau (Germany)

    2001-11-01

    erzeugte in 150 000 Betriebsstuden bei einer Bruttoleistung von 16 MWe rund 2 Mio. k Wh Strom. Nach Antrag auf Stilllegung durch die Betreibergesellschaft VAK GmbH wurde 1988 die 1 von 4 Stilllegungsgenehmigungen (StG) erteilt. Ziel des Rueckbaus ist der vollstaendige Rueckbau der Anlage mit Entlassung des Standortes aus dem Geltungsbereich des Atomgesetzes, Bis zum Jahr 2001 waren die Rueckbauarbeiten der 1. StG abgeschlossen, die der 2. und 3. StG weitgehend abgearbeitet und bereits Arbeiten der 4. StG begonnen. Im Rahmen der Gewinnung technischer und organisatorischer Erfahrungen wird der Rueckbau von Forschungs- und Entwicklungsarbeiten der Betreiber und der Gesellschafter RWE und E ON begleitet. Nach dem Abschluss der Hauptarbeiten mit Beseitigung des radioaktiven Inventars aus der Anlage und mit dem absehbaren Projektende wurde die RWE NUKEM GmbH mit der Ubernahme der Arbeiten beauftragt. Massgebliche Ziele sind jetzt die weitere zuegige Restabwicklung, die Weiterentwicklung des erworbenen Know-hows fuer andere Projekte und die Sicherung der Arbeitsplaetze. Die wesentlichen durchzufuehrenden Arbeiten betreffen die Demontage nicht mehr benoetigter Systeme und des Biologischen Schildes sowie die Dekontamination von Gebaeudestrukturen mit begleitender Freigabe von Gebaeuden und Freiflaechen zum abschliessenden konventionellen Abriss. Anfallende Abfaelle werden entsprechend ihrer Klassifikation verpackt und der Zwischenlagerung zugefuehrt bzw. konventionell entsorgt. (orig.)

  1. Untersuchungen zur Wirkung von Anthocyanen auf die mikrobielle Metabolisierung von Lactose-[13C]-Ureid und Lactose-[15N2]-Ureid im Colon des Menschen

    OpenAIRE

    Abel, Georg

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen des Teilprojektes „Bioverfügbarkeits- und Interventionsstudien beim Menschen“ des BMBF-geförderten Verbundprojektes „Anthocyane in Fruchtsäften aus Beerenobst – In vivo Studien zu Bioverfügbarkeit und Wirkungen auf die Mikroflora“ (BMBF Az. 0315379A) angefertigt. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Anthocyanen in Form von Fruchtsaftgetränken auf bakterielle Fermentationseigenschaften im Colon des Menschen mit 13C- und 15N-markiertem Lactoseur...

  2. Lipidtherapie beim älteren Patienten: Was ist zu beachten?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Savvatis K

    2010-01-01

    Full Text Available Die kardiovaskulären Erkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen bei älteren Patienten. Im Alter kommt es zu einem Anstieg des Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegels. Ansteigender Cholesterinspiegel ist auch bei älteren Menschen mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden, dieser Zusammenhang ist aber nicht so ausgeprägt wie bei jüngeren Patienten. Allerdings steigt im Alter das absolute Risiko für atherosklerotische Ereignisse. Eine lipidsenkende Therapie, hauptsächlich mit Statinen, hat sich bei älteren Patienten effektiv in der Sekundärprävention in mehreren großen randomisierten Studien erwiesen. Patienten im Alter von 65– 75 Jahren profitieren ebenso von einer Statintherapie in der Primärprävention, die Datenlage ist allerdings bei Patienten 75 Jahre nicht sehr eindeutig. Im Gegensatz profitieren Patienten in spezifischen Gruppen mit Endorganschädigung, wie terminaler Herz- oder Niereninsuffizienz, von einer Statintherapie nicht, wie es in 2 großen Studien (CORONA und 4D gezeigt werden konnte. Paradoxerweise werden ältere Patienten trotz des ähnlich erhöhten kardiovaskulären Risikos aufgrund des erhöhten Cholesterinspiegels seltener mit der entsprechenden Medikation behandelt als jüngere Patienten. Nebenwirkungen einer Statintherapie sind ein wichtiges Bedenken und können im Alter ausgeprägter sein. Deswegen sollten Statine bei Indikation in angepasster Dosierung und Kombination mit anderen Medikamenten bei älteren Patienten eingesetzt werden, um Interaktionen und Nebenwirkungen möglichst zu vermeiden.

  3. Stress-Inkontinenz beim Mann: Anatomische und funktionelle Besonderheiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dombo O

    2004-01-01

    Full Text Available Anatomische, physiologische, pathophysiologische und urodynamische Befunde zum Harnblasenverschluß werden in ihrer Bedeutung für die männliche Stressinkontinenz dargestellt. Da es sich bei der männlichen Stressinkontinenz um eine Läsion des proximalen Harnröhrenverschlusses handelt, sind Beckenbodenübungen nach Kegel, wie sie zur Therapie der weiblichen Stressinkontinenz bei Beckenbodenrelaxation entwickelt wurden, inadäquat. Die Notwendigkeit eines speziellen Kontinenztrainings für die Post-Prostatektomie-Inkontinenz wird abgeleitet.

  4. Vergleich der klinischen Anwendung von Hydroxylapatitkeramik alsKnochenersatzmaterial beim Sinuslift

    OpenAIRE

    Jehle, Marc A.

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele Im Rahmen dieser Studie wurde bei Patienten, die präimplantologisch einen Sinuslift zum Aufbau des Knochenangebotes im Seitenzahnbereich des Oberkiefers erhielten, die solitäre und mit autologem Knochen kombinierte Anwendung von Knochenersatzmaterialien untersucht. Hierzu wurde der Anteil des Knochenersatzmaterials, des neugebildeten Knochens und des Weichgewebes am Gesamtvolumen von Trepanationsbohrzylinderbiopsien histologisch und mikroradiographisch untersucht. Die ge...

  5. "Beim Lernen ist es wie beim Eisberg: Das Tragende sieht man nicht": Ergebnisse einer systemisch-konstruktivistischen Lernforschung

    OpenAIRE

    Arnold, Rolf

    2012-01-01

    Der Autor skizziert die Grundzüge einer neuen Didaktik, die einem demokratischen Pragmatismus folgend auch eine Ermöglichungsdidaktik ist. Sie löst sich von den Ansprüchen des Inputs (z. B. Maturitätskatalogen, Ausbildungs- und Studienplänen) und richtet ihren Blick auf die Lernbewegung und den Kompetenz-Output der Subjekte. Sie erschöpft sich auch nicht mehr in der Ausdeutung einer linearen Vermittlungsillusion ("Wie kann das Lehrergehirn etwas dem Schülergehirn übermitteln?"), sondern nimmt...

  6. Aktuelle Technik der Bruststraffung beim Mann nach Gewichtsverlust [Modern technique in male breast contouring after weight loss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoff, Alexander

    2013-08-01

    Full Text Available [english] The morbid adiposity and its medical consequences demonstrates a growing problem of our current prosperous society. Due to a significant improvement of bariatric techniques and a reduplication of adipose patients during the 20 century, the number of patients, who present to plastic surgeons with a new degree of suffering, has been growing steadily. Initially, the female patients were in the majority, which has been more balanced nowadays.The male breast is a body region that primarily symbolizes masculinity and strenght. In male patients after massive weight loss, this body region remains as an extremly deflated breast envelope without any sign of possible retraction. The plastic surgeon may choose from different single or combinated ltechniques, which are indicated depending on the local and adjacent tissue characteristics.We are presenting our modified technique of male breast reshaping, referring to the technique of Aly, except for a NAC transposition on a central pedicle. The central pedicle is hereby preserved from resection after tremendous liposuction. This central pedicle technique allows a safe and uncomplicated NAC transposition with significant advantages compared to free NAC-Transposition techniques in terms of aesthetical and functional outcome. [german] Die morbide Adipositas mit ihren Langzeitfolgen ist ein zunehmendes Problem unserer heutigen Wohlstandsgesellschaft. Mit einer Verdoppelung der betroffenen Patienten im Laufe des 20. Jahrhunderts ist gleichzeitig durch rasante Verbesserung der bariatrischen Eingriffe auch die Zahl der Patienten signifikant und stetig gestiegen, die sich nach massiver Gewichtsreduktion nun mit neuem Leidensdruck beim Plastischen Chirurgen vorstellen. Hierbei ist die anfängliche Überzahl der weiblichen Patienten in ein ausgewogenes Verhältnis der betroffenen Geschlechter übergegangen. Die männliche Brust, eine Körperregion, die in erster Linie Männlichkeit und Stärke symbolisiert und

  7. Ist die kardiale Rehabilitation beim alten Menschen noch effektiv?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eder B

    2013-01-01

    Full Text Available Die trainingsbasierte kardiale Rehabilitation ist für alte Patienten (≥ 65 Jahre mit Herz-Kreislauferkrankungen unabhängig von ihren zahlreichen, limitierenden Komorbiditäten, effektiv. Alte Patienten dürfen deswegen auf keinen Fall aufgrund des Alters ausgeschlossen werden. Besonders die sehr alten Patienten (≥ 75 Jahre scheinen von einer längeren Behandlung überproportional zu profitieren, weshalb sich eine Kombination aus stationärer und ambulanter Rehabilitation zur Sicherung langfristiger stabiler Effekte anbietet. Das komplexe Krankheitsbild und die altersgemäßen Einschränkungen der Sinne erfordern ein, an diese Patientenzielgruppe adaptiertes Assessment hinsichtlich Diagnostik, methodischer Umsetzung und pädagogischer Vorgangsweise.

  8. Trauma radiology in infancy and childhood; Traumaradiologie beim Kind

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riccabona, M.; Lindbichler, F. [LKH-Universitaetsklinikum Graz (Austria). Universitaetsklinik fuer Radiologie

    2002-03-01

    The aim of this review article is to familiarise the reader with the specific paediatric conditions in trauma radiology. The article briefly describes the major pathophysiologic differences in childhood and the consecutive altered injury pattern. The standard radiological imaging protocol for various involved body regions and different trauma settings/varying queries is described, with suggestion for standardised diagnostic flowcharts in some typical settings. Special regard is given to radiation protection and the potential of newer imaging modalities such as ultrasound, multi-detector- and spiral CT as well as MRI in paediatric trauma patients. As such the paper hopefully provides some basic guidelines for general radiologists in peripheral hospitals who less often have to deal with paediatric queries. (orig.) [German] Diese Arbeit soll einen kurzen Ueberblick ueber die Besonderheiten des Kindesalters in der Traumaradiologie vermitteln. Neben einer kurzen Beschreibung der pathophysiologischen Unterschiede zum Erwachsenen werden die daraus resultierenden unterschiedlichen Verletzungsarten und Traumafolgen ueberblickartig dargestellt. Die daraus resultierenden Anforderung an die Bildgebung beinhalten neben strahlenhygienischen Aspekten eine fundierte Kenntnis der fuer das Kindesalter typischen Verletzungen und Frakturarten und eine Anpassung der bildgebenden Untersuchungsprotokolle an die kindlichen Umstaende. Neben dem Vorschlag einiger standardisierter Untersuchungssequenzen bei typischen und haeufigen Fragestellungen/Konstellationen werden auch die Moeglichkeiten moderner bildgebender Methoden wie des Ultraschalls, der Spiral- und Multidetektor-CT sowie der MRT andiskutiert. Insgesamt soll die Arbeit eine Hilfestellung fuer den Allgemeinradiologen eines peripheren Spitals bei der fuer ihn/sie doch selteneren Konfrontation mit paediatrischen Traumapatienten anbieten, um im Sinne unserer kleinen Patienten ein sicheres und doch schonendes Vorgehen zu ermoeglichen

  9. Korrosionsanatomie, Zytologie und Funktionsdiagnostik im Vergleich zu pathohistologischen Befunden des gesunden und erkrankten exokrinen Pankreas von Hunden

    OpenAIRE

    Dick, Martina

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war zunächst die Klärung der Frage, ob die Darstellung des Ausführungsgangsystems des Hundepankreas als Castpräparat möglich ist. Die im positiven Fall anschließend erstellten Ausgusspräparate sollten vermessen werden. Zudem war zu klären, ob die transpapilläre Entnahme zytologischer Proben aus den Ductus choledochus, pancreaticus und accessorii möglich ist und ob die Untersuchung dieser Proben beim Hund eine diagnostische Relevanz hat. Als zusätzliche Frage...

  10. Die Rolle des Neurotransmitters GABA bei der Gedächtnisbildung und Modulation neuronaler Aktivität in Honigbiene und Fruchtfliege

    OpenAIRE

    Raccuglia, Davide

    2011-01-01

    Der inhibitorische Neurotransmitter GABA beeinflusst in Säugetieren und Insekten die Gedächtnisbildung. Da die zugrunde liegenden Mechanismen unklar sind, wurde die Funktion ionotroper und metabotroper GABA-Rezeptoren sowohl beim assoziativen olfaktorischen Lernen der Honigbiene als auch an isolierten Neuronen der beteiligten Pilzkörper analysiert. Die Aktivierung metabotroper GABA-Rezeptoren führt zu einer besseren Unterscheidung von Düften und in den Neuronen des Pilzkörpers zu einer aktivi...

  11. Imaging techniques and their impact in treatment management of patients with acute flank pain; Die bildgebenden Verfahren und ihre Rolle beim Behandlungsmanagement von Patienten mit akutem Flankenschmerz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, A.; Grosse, C.A.; Heinz-Peer, G. [Klinik fuer Radiodiagnostik der Medizinischen Universitaet Wien (Austria); Mauermann, J. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Urologie

    2005-10-01

    The purpose of this overview is to provide a general summary of the imaging techniques applied at the Vienna Hospital for the investigation of acute flank pain and the diagnosis of stone disease and the evaluation of their efficacy and impact on therapy management. The number of publications on the issue of ''intravenous urography (IVU) vs computed tomography (CT)'' is abundant; in recent years, advocates of CT make up the majority. In the Department of Urology at the Vienna Hospital, conventional techniques such as ultrasound and IVU besides UHCT still play an important role. This overview presents the advantages and disadvantages of the various imaging techniques for diagnosis of stone disease and evaluates their significance regarding therapy management of patients with acute flank pain. (orig.) [German] Ziele der Uebersichtsarbeit sind eine zusammenfassende Darstellung der an der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien angewendeten Untersuchungstechniken zur Abklaerung von akutem Flankenschmerz bzw. zur Diagnostik des Steinleidens und die Bewertung ihrer Effizienz und Bedeutung im Therapiemanagement. Die Literatur zum Thema ''intravenoese Urographie (IVU) vs. Computertomographie (CT)'' zur Diagnostik der Urolithiasis bzw. Nephrolithiasis ist reichhaltig. In den letzten Jahren ueberwiegen zunehmend die Befuerworter der CT. An der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien kommen neben der nativen CT weiterhin konventionelle Verfahren wie die Sonographie und die IVU haeufig zum Einsatz. In dieser Arbeit werden die Vorzuege und Nachteile der verschiedenen bildgebenden Verfahren in der Steindiagnostik aufgezeigt und ihr Stellenwert beim therapeutischen Management von Patienten mit akutem Flankenschmerz evaluiert. (orig.)

  12. Infectious spondylitis in adults; Infektioese Spondylitis beim Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vorbeck, F. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Morscher, M. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Wien (Germany); Ba-Ssalamah, A. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Imhof, H. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    1996-10-01

    In adults, infectious spondylitis is a rare but sever disease, caused by a bacterial thrombus in tissue of reduced resistance. In conventional radiographs initial findings are a narrowing of the intervertebral space, local osteoporosis and poorly defined erosive borders of the vertebral endplates. These changings can be found at least three to six weeks after the onset of disease. However, in Szintigraphy and MRT pathologic alterations are evident after ten to twelve days. Thus, early diagnosis and treatment becomes possible. In early stages of the disease of localized lysis surrounded by a reactive sclerosis appears in predisposed areas of the vertebral body (subchondral, anterobasal, ventral, central). Apparently, a soft tissue tumor is associated. Sclerosis and reduction of the soft tissue tumor are the first signs of repair processes. After at least 12 weeks, computed tomography can reveal typical sintering of the vertebral body and occasionally the development of a bony sequester. In addition, MRT as well as CT can be helpful in the detection and localization of complications as abscesses or affection of the vertebral canal. The tuberculous spondylitis can sometimes cause difficulties in differential diagnosis. Clinical findings, affection of several vertebral bodies, large soft tissue tumors with appearance of calcification as well as not typical locations are strongly suggestive of tuberculous spondylitis, but these findings are not specific of the disease. Degenerative disorders such as erosive osteochondrosis or changings due ot chronic dialysis (e.g amyloid or crystal arthropathies) may cause even more problems in differential diagnosis. Typical for a blastomatous process is the integrity of the interverebral disc space, which is a rare finding in spondylitis. (orig.) [Deutsch] Die Spondylitis des Erwachsenen ist eine zwar seltene, aber vor allem bei verzoegerter Diagnose eine ernste und langwierige Erkrankung, die auf einen Bakterienembolus im

  13. Die Bedeutung von Gütezeichen und Herkunftsangaben beim Rindfleischkauf – Ergebnisse einer repräsentativen Verbraucherstudie in Bayern

    OpenAIRE

    Profeta, Adriano; Balling, Richard; Will, Sabine

    2011-01-01

    Während für die Jahre 1995 bis 1998 für das Qualitäts- und Herkunftszeichen „Qualität aus Bayern“ bei Rindfleisch signifikante, positive Wohlfahrtseffekte und eine Mehrzahlungsbereitschaft beim Verbraucher ermittelt wurden, ergibt sich für die Zeit nach BSE aufgrund weitgehender Veränderungen verschiedener Einflussfaktoren eine neue Situation. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird der Frage, ob Gütezeichen eine Bedeutung beim Kauf von Rindfleisch haben, mittels einer empirischen Konsumen...

  14. Onkologische Biomarker in der frühzeitigen Diagnostik von Fernmetastasen beim Mammakarzinom

    OpenAIRE

    Ertl, Irene

    2010-01-01

    Der Einsatz von Tumormarkern beim Mammakarzinom ist weit verbreitet. Während sie zur Primärdiagnostik nicht geeignet sind, ist eines ihrer Haupteinsatzgebiete die Rezidivdiagnostik. Der Nutzen regelmäßiger Tumormarkerbestimmungen in der Nachsorge ist jedoch umstritten. Zum einen konnte bisher ein Überlebensvorteil durch die Verwendung von Tumormarkern in der Nachsorge nicht endgültig belegt werden, zum anderen ist sowohl die Sensitivität als auch die Spezifität der Marker bei grenzwertorienti...

  15. Experimentelle Untersuchung zur Strömungsbeeinflussung mittels elektromagnetischer Bremsen beim kontinuierlichen Strangguss von Stahl

    OpenAIRE

    Timmel, Klaus

    2015-01-01

    Beim kontinuierlichen Stranggießen von Stahl werden elektromagnetische Felder zur Strömungsbeeinflussung eingesetzt. In dieser Arbeit wird die Wirkung eines statischen Magnetfeldes auf die Kokillenströmung in einem Modellexperiment untersucht. Das statische Magnetfeld strukturiert die Strömung um, kann lokal die Strömungsgeschwindigkeiten erhöhen und verändert die Ausbildung und Anzahl der für Brammenkokillen typischen großskaligen Wirbel. Es zeigt sich weiterhin, dass die elektrische Leitfäh...

  16. Analyse des besoins des usagers

    OpenAIRE

    KHOUDOUR,L; LANGLAIS,A; Charpentier, C.; MOTTE,C; PIAN,C

    2002-01-01

    Il s'agit d'étendre la surveillance vidéo de l'enceinte du métro vers l'intérieur des rames. Les images captées constituent des prises de vue des événements qui se déroulent à l'intérieur des véhicules afin notamment d'améliorer la sécurité des usagers transportes. Il est possible de mémoriser les images des quelques instants précédant un incident usager, d'analyser ces images en temps différé et de mieux appréhender en temps réel le comportement des usagers face à des événements ou des consi...

  17. Use of flexible metal seals for transport of radioactive materials; Einsatz flexibler Metalldichtungen beim Transport radioaktiver Stoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heumos, K. [Gesellschaft fuer Nuklear-Service, Essen (Germany)

    2003-07-01

    beim Transport. Die einschlaegigen Vorschriften fuer Transporte verlangen, dass der Behaelter Beschleunigungen von bis zu 10 g (in Deutschland bis zu 2 g) in Laengsrichtung verkraftet, ohne dass es zu irgendeiner Beeintraechtigung der Integritaet kommt. Zusaetzlich muessen natuerlich auch die normalen dynamischen Bewegungen eines Transportes verkraftet werden. Bedingt durch die Falltests und die Transportanforderungen scheiden starre Metalldichtungen wie z.B. Schneidringdichtungen aus und es werden Dichtungen benoetigt, die die flexiblen Eigenschaften der Elastomere und die Permeationseigenschaften sowie die Langzeitbestaendigkeit von Metallen in sich vereinen. Eine solche Dichtung stellt die ''Helicoflex'' dar. Die bei der GNS eingesetzten Helicoflex Dichtungen vom Typ HN200 sind wie folgt aufgebaut: Sie bestehen aus einer Spiralfeder aus Edelstahl. Ueber diese Feder ist ein Edelstahlmantel gelegt, der seinerseits wieder von dem eigentlichen ''Dichtungsmantel'' umhuellt ist. Das Material des Dichtungsmantels variiert je nach Einsatzweck und besteht bei den von uns eingesetzten Dichtungen aus Aluminium oder Silber.

  18. Investigations on combustion of direct injection two-stroke engines; Untersuchungen zur Verbrennung beim direkteinspritzenden Zweitakt-Ottomotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baecker, H. [Lehrstuhl fuer Angewandte Thermodynamik, Technische Hochschule Aachen (Germany); Hild, O. [Lehrstuhl fuer Angewandte Thermodynamik, Technische Hochschule Aachen (Germany); Spiegel, L. [FEV Motorentechnik GmbH und Co. KG, Aachen (Germany); Alt, N. [FEV Motorentechnik GmbH und Co. KG, Aachen (Germany)

    1994-10-01

    verschiedenen Luftverhaeltnissen, Einsprizbeginnen und Lasten betrieben. Desweiteren wurden die thermodynamischen Kenngroessen sowie die Hauptschadstoffkomponenten bei unterschiedlichen Anordnungen von Zuendkerze und Einspritzventil und bei Spuelkanalabschaltung experimentell ermittelt. Die Kernaussagen lassen sich wie folgt zusammenfassen: - Das fuer diesen Motor optimale Luftverhaeltnis im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Abgasverhalten stellt sich im Bereich von {lambda}{sub zugefuehrtt}{approx}1,4 ein. - Eine Kanalabschaltung bei tiefer Last zur Verbesserung der Laufruhe erweist sich beim vorliegenden System in jeder Weise als unvorteilhaft. - Die Variation des Einspritzbeginns weist einen moeglichst spaeten Einspritzbeginn bei niedriger Last und einen moeglichst fruehen Einspritzbeginn bei hoher Last als optimal aus. - Im Hinblick auf minimalen Kraftstoffverbrauch und optimiertes Abgasverhalten sollte die Zuendkerze zentral und das Einspritzventil `stromabwaerts` der Spuelrichtung angeordnet werden. - Die mit Hilfe der Vielfach-Lichtleiter-Messtechnik aufgenommene Flammenausbreitung in unterschiedlichen Betriebspunkten zeigt einen Einfluss der Einspritz- und Spuelrichtung auf die Richtung der Flammenausbreitung. (orig.)

  19. Tuberkulose-Meldeverfahren nach Einführung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG)

    OpenAIRE

    Haas, Walter

    2009-01-01

    Die Meldepflicht einer Erkrankung an Tuberkulose (TB) wurde in Deutschland rund 40 Jahre (1961-2000) durch das Bundes-Seuchengesetz (BSeuchG) geregelt. Das „Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung der Infektionskrankheiten beim Menschen“ (Infektionsschutzgesetz; IfSG) vom 20.7.2000 ist ab dem 1.1.2001 anstelle des BSeuchG in Kraft getreten. Seit der Einführung IfSG hat sich das Tuberkulose-Meldeverfahren verändert. Unter anderem ermöglichen die Einführung einheitlicher Kriterien zur Erfüllun...

  20. Skeletal manifestation of Non-Hodgkin's lymphoma in pediatric patients; Ossaere Manifestationen beim Non-Hodgkin-Lymphom im Kindes- und Jugendalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenthal, H.; Galanski, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie 1; Kolb, R. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Paediatrische Haematologie und Onkologie; Gratz, K.F. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Reiter, A. [Giessen Univ. (Germany). Abt. fuer Paediatrische Haematologie und Onkologie

    2000-08-01

    Purpose. Skeletal manifestation of Non-Hodgkin's lymphoma is rare in pediatric patients. Objective of the study was to determine imaging features, before and after treatment, and to correlate these features with clinical outcome. Methods. A retrospective analysis of 1246 patients from two therapy studies (NHL-BMF-90 and 95) was performed. Imaging studies of 63 patients with bone involvement of lymphoma were reevaluated. Results. Incidence of initial bone involvement in Non-Hodgkin's lymphoma was 6.8%. Distribution was best assessed by bone scan, MRI revealed larger areas of marrow involvement and detected additional lesions. Sites of prediliction were long bones of the lower extremities with epiphyseal involvement in 39%. Residual signal alterations in MRI after successful therapy remained in 71%. Osteonecrosis after therapy was a common finding. Clinical outcome war not correlated to the presence of bone involvement. Conclusions. Since clinical outcome is not effected by bone involvement in childhood NHL, value of screening may be limited. Knowledge of imaging characteristics is mandatory for initial evaluation of primary osseous lymphomas and symptomatic lesions as well as for therapy controlls. (orig.) [German] Fragestellung. Skelettale Manifestationen des Non-Hodgkin-Lymphoms sind selten. Ziel der Studie waren die Analyse charakteristischer Veraenderungen in der Bildgebung vor und nach Therapie sowie die Korrelation mit dem Therapieerfolg. Methode. Die retrospektive Analyse von 2 Therapiestudien (NHL-BMF-90 und 95) schloss 1246 Patienten ein. Die bildgebenden Untersuchungen von 63 Patienten mit skelettalem Lymphombefall wurden reevaluiert. Ergebnisse. Die Inzidenz des initialen Skelettbefalls beim Non-Hodgkin-Lymphom lag bei 6,8%. Die Verteilung der Skelettherde wurde durch die Szintigraphie am sichersten erfasst, die MRT detektierte im Vergleich groessere Markraumbeteiligungen sowie zusaetzliche Herdbildungen im Skelett. Praedilektionsorte waren die

  1. Advantages of reduced heat input during ChopArc-welding and brazing for coated and combined metals for light weight vehicles; Vorteile des waermearmen ChopArc-Schweissens und - Loetens bei beschichteten und artverschiedenen Blechen fuer Leichtfahrzeuge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dorn, L.; Goecke, S.F. [Inst. fuer Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb, TU-Berlin (Germany)

    2001-07-01

    In conventional MAG-short-arc-welding the arc burns after ignition non-defined with continuously energy input until the next short circuit. Thereby, stochastically process fluctuations are caused by the non controlled melting of the electrode tip. In the recently developed ChopArc process, after a defined extinguishing a non arcing phase follows without any energy input until the next short circuiting on the controlled melting of the electrode tip. Hence, with the ChopArc it is possible to realize a sticky melt for thin sheet, root pass and out-of-position welding, as well as a low melt viscosity for sufficient capillary effect in MAG-brazing. (orig.) [German] Beim herkoemmlichen MAG-Kurzlichtbogen-Schweissen brennt der Lichtbogen nach seiner Zuendung bis zum naechsten Kurzschluss undefiniert mit einem kontinuierlichen Energieeintrag weiter. Aus dem dabei unkontrollierten Aufschmelzen der Elektrodenspitze resultieren stochastische Prozessschwankungen. Dagegen folgt beim neuen ChopArc-Verfahren einem gesteuerten Aufschmelzen des Elektrodendrahtes in der Brennphase mit definierter Abschaltung des Lichtbogens eine Unterbrechungsphase ohne Energieeintrag bis zum naechsten Kurzschlusseintritt. Mit dem ChopArc ist es nun moeglich, sowohl eine zaehe Schmelze fuer Duennblech-, Wurzel- oder Zwangslagenschweissen, als auch eine niedrige Schmelzbadviskositaet fuer eine gute Kapillarwirkung des Lotes beim MAG-Loeten zu erzielen. (orig.)

  2. Diagnostik der Harninkontinenz und des uterovaginalen Prolapses

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hanzal E

    2008-01-01

    Full Text Available Harninkontinenz und Beckenorganprolaps sind häufige Probleme, die oft die Lebensqualität der betroffenen Frauen beträchtlich stören können. Die Diagnostik dient in diesem Bereich daher nicht nur der Sicherung des Vorliegens einer Funktionsbeeinträchtigung, sondern auch der Dokumentation des Ausmaßes der Störung. Nach diesen Befunden wird sich die Therapie dann richten können. Von großer Bedeutung bei der Abklärung der Harninkontinenz ist nach wie vor die Basisdiagnostik, bestehend aus (1 gezielter Anamnese, (2 gezielter klinischer Untersuchung inklusive klinischem Stresstest, (3 Harnstreifentest, (4 Restharnbestimmung und (5 Miktionsprotokoll. Dieser Untersuchungsgang sollte allen Frauen mit Inkontinenzbeschwerden zugänglich sein und breit angeboten werden. Bei konklusivem Ergebnis kann sofort mit einer konservativen Therapie begonnen werden. Bei Ungereimtheiten, Hinweisen auf komplexere Funktionsstörungen oder schwere Grunderkrankungen müssen die Patientinnen umgehend einer spezialisierten Abklärung (Urodynamik, Zystoskopie, bildgebende Verfahren etc. zugewiesen werden. Ähnlich wie bei der Harninkontinenz steht auch beim Beckenorganprolaps (BOP die klinische Untersuchung zunächst im Vordergrund. Auch ohne Vorliegen einer Inkontinenz wird eine Basisdiagnostik oft vernünftig sein. Das Pelvic Organ Prolapse Quantification System (POP-Q der International Continence Society ist das am besten standardisierte Instrument zur objektiven Beschreibung eines BOP und sollte wahrscheinlich vermehrt eingesetzt werden.

  3. Dimensioning of activation systems using submerged membranes at municipal sewage treatment plants; Bemessung von Membranbelebungsanlagen beim Einsatz zur Reinigung kommunaler Abwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ohle, P.; Dorgeloh, E. [Technische Hochschule Aachen (DE). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft (ISA)

    1999-07-01

    Dimensioning of conventional activation systems in Germany as a rule relies on instruction sheet A131 of the Abwassertechnische Vereinigung or follows the Hochschulgruppen approach (HSG). They contain recommendations as to the size of the nitrification and denitrification zones, the amount of oxygen supplied and sludge production, and the size of the final sedimentation tank. For the use of sludge activation techniques by means of submerged membranes at municipal sewage treatment plant there so far do not exist any clues to dimensioning that make allowance for the modified boundary conditions. The present paper analyses instruction sheet A131 for its suitability as a basis in the dimensioning of sludge activation systems with submerged membranes at municipal sewage treatment plant. Then the dimensioning instructions are modified to suit the changed boundary conditions, and recommendations for the dimensioning of activation systems with submerged membranes on the basis of extensive studies carried out at the Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft ISA of Aachen Technical University RWTH are given. (orig.) [German] Die Bemessung konventioneller Belebungsverfahren erfolgt in Deutschland i.d.R. auf der Grundlage des Arbeitsblatts A 131 der Abwassertechnischen Vereinigung bzw. nach dem Hochschulgruppenansatz (HSG). Sie enthalten Empfehlungen bezueglich der Dimensionierung von Nitrifikations- und Denitrifikationszone, Sauerstoffversorgung, Schlammproduktion und Nachklaerbecken. Fuer den Einsatz von Membranbelebungsanlagen in kommunalen Klaeranlagen existieren bislang keine Bemessungshinweise, die den veraenderten Randbedingungen Rechnung tragen. Der vorliegende Beitrag analysiert das Arbeitsblatt A 131 in Hinsicht auf die Moeglichkeit zur Anwendung fuer die Bemessung von Membranbelebungsanlagen beim Einsatz zur kommunalen Abwasserreinigung. Im Weiteren erfolgt die Modifikation der Bemessungshinweise hinsichtlich der geaenderten Randbedingungen und die Angabe von

  4. Cryotherapy of the primary glaucoma; Kryotheraphie des primaeren Glaukoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anders, M. [Medizinische Akademie, Dresden (Germany). Abt. Augenheilkunde und Kryomedizin

    1994-12-31

    Cryotherapy is an effective and conservative method of treatment for the primary glaucoma. The principal procedure of this one-time treatment consists in the application of 8-12 punctiform transconjunctional cold nuclei on a circle approximately 2 mm away from the cornea by means of a cryoapplicator (diameter approx. 2 mm) cooled down to approx. -140 C. If all parameters involved in this treatment are accurately observed, the cryotherapy leads to compensation of the pathognomonic increased intraocular pressure in 90% of cases. (orig.) [Deutsch] Die Kryotherapie stellt beim primaeren Glaukom ein effektives und schonendes Behandlungsverfahren dar. Dieses besteht im Prinzip darin, dass mit einem auf ca. -140 C abgekuehlten Kryoapplikator (Durchmesser ca. 2 mm) einmalig 8 - 12 punktfoermige transkonjunktivale Kaelteherde zirkulaer 2 mm von der Hornhaut entfernt gesetzt werden. Die so durchgefuehrte Kryotherapie fuehrt bei exakter Einhaltung aller vorgegebenen Therapieparameter in 90% der Faelle zur Kompensation des bei dieser Krankheit erhoehten intraokularen Druckes. (orig.)

  5. Cryotherapy of the primary glaucoma; Kryotherapie des primaeren Glaukoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anders, M. [Abt. Augenheilkunde und Kryomedizin, Medizinische Akademie Dresden (Germany)

    1994-12-31

    Cryotherapy is an effective and conservative method of treatment for the primary glaucoma. The principal procedure of this one-time treatment consists in the application of 8-12 punctiform transconjunctival cold nuclei on circle approximately 2mm away from the cornea by means of a cryoapplicator (diameter approx. 2mm) cooled down to approx. -140 C. If all parameters involved in this treatment are accurately observed, the cryotherapy leads to compensation of the pathognomonic increased intraocular pressure in 90% of cases. (orig.) [Deutsch] Die Kryotherapie stellt beim primaeren Glaukom ein effektives und schonendes Behandlungsverfahren dar. Dieses besteht im Prinzip darin, dass mit einem auf ca. -140 C abgekuehlten Kryoapplikator (Durchmesser ca. 2 mm) einmalig 8-12 punktfoermige, transkonjunktivale Kaelteherde zirkulaer 2 mm von der Hornhaut entfernt gesetzt werden. Die so durchgefuehrte Kryotherapie fuehrt bei exakter Einhaltung aller borgegebenen Therapieparameter in 90% der Faelle zur Kompensation des bei dieser Krankeit erhoehten intraokularen Druckes. (orig.)

  6. Effekte der oralen Bacillus cereus var. toyoi Supplementierung auf den Gesundheitsstatus und auf die Entwicklung der intestinalen Mikroflora beim Fohlen

    OpenAIRE

    John, Jenny

    2013-01-01

    Diarrhoe ist eines der häufigsten Probleme beim equinen Neonaten. Nahezu alle Fohlen entwickeln Durchfall innerhalb der ersten Lebenswochen. Unterschiedliche virale, bakterielle und parasitäre Ursachen werden diskutiert. In diesen Zeitraum fällt ebenfalls die erste Rosse der Stute, sodass der Durchfall um den 5. - 15. Lebenstag (LT) bei den Fohlen als „Fohlenrossedurchfall“ bezeichnet wird. Es wird vermutet, dass die Entwicklung der intestinalen Mikroflora und die Reifung der Darmschleimhaut ...

  7. Fett: Darf´s ein bisschen mehr sein? Beim Essen muss der Intellekt die Entscheidung treffen

    OpenAIRE

    Klör, Hans-Ulrich

    2003-01-01

    Die Aufnahme und Speicherung von Fett brachte im Laufe der Evolution einen Überlebensvorteil mit sich, der die nahezu ungebremste Regulation der Fettaufnahme und Speicherung beim Menschen mit erklärt. Durch völlig ungehinderten Zugang zu Fett hat sich diese Situation jedoch in den letzten 50 Jahren in ihr Gegenteil verkehrt. Die aktuelle Situation in der Fettzufuhr fördert geradezu Krankheitsprozesse. Allerdings müssen die verschiedenen Nahrungsfett-Kategorien differenziert beurte...

  8. Gemachte Körper : die Inszenierung des modernen Selbst mit dem Skalpell ; Aspekte zur Schönheitschirurgie

    OpenAIRE

    Borkenhagen, Ada

    2001-01-01

    Das Verhältnis zum eigenen Körper bestimmt sich in der Spätmoderne entweder durch eine Rückbesinnung auf den Körper als unhintergehbarem Bezugspunkt von Identität oder durch das "Projekt Körper". Beim "Körper als Projekt" geht es um die Inszenierung des Selbst durch Überschreitung der Körpergrenzen. Für das Genderbending, Piercing, Tatooing, Branding, aber auch für die Schönheitschirurgie ist die Entgrenzung und neuerliche Verkörperung zentral. Hierbei handelt es sich um spezifische Mechanism...

  9. Auswirkungen ausgewählter Einflussfaktoren auf die genomweite DNA-Methylierung beim Menschen

    OpenAIRE

    Gutwein, Jana

    2015-01-01

    Umweltfaktoren können über epigenetische Mechanismen das Expressionsmuster von Genen verändern. So kann eine Veränderung des Lebensstils, z.B. Zigarettenkonsum, durch epigenetische Modifikationen, wie die der DNA-Methylierung, wesentlich zur Pathogenese einiger Erkrankungen beitragen. In der hier vorliegenden Arbeit sollte der Einfluss des Alters, eines hohen Body Mass Index (BMI), des Rauchens und der Schichtarbeit auf das DNA-Methylierungsmuster von Zwillingen mittels arraybasierter Technol...

  10. Unterschiede in der Schmerzwahrnehmung sind eine mögliche Ursache für den Zeitverzug beim akuten Myokardinfarkt bei älteren Patienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rittger H

    2008-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Ein wichtiger Unterschied zwischen älteren und jüngeren Menschen, welche einen akuten Myokardinfarkt erleiden, ist das verspätete Aufsuchen medizinischer Hilfe bei älteren Patienten. Als mögliche Ursache für dieses Phänomen wurde eine verzögerte Schmerzwahrnehmung bei alten Menschen während der myokardialen Ischämie postuliert. Ziel der Studie war es, diese Hypothese invasiv unter den Bedingungen einer kontrollierten myokardialen Ischämie zu bestätigen. Methoden: Bei 66 Patienten (16 weiblich, 50 männlich; mittl. Alter 67 ± 14 Jahre; 15 Diabetiker, welche sich einer elektiv ausgeführten koronaren Intervention unterziehen mussten, wurde die Zeit von der vollständigen Entfaltung des PTCA-Ballons bis zum Auftreten einer thorakalen Schmerzsymptomatik gemessen. Der PTCA-Ballon wurde maximal 60 Sekunden inflatiert, im Falle des Fehlens einer anginösen Symptomatik wurde der Ballon nach dieser Zeit deflatiert. Zeitgleich erfolgte eine EKG-Aufzeichnung in 3 Kanälen, wobei das Ausmaß der EKG-Veränderungen (ST-Senkung oder Hebung 0,1 mV registriert wurde. Ergebnisse: Der mittlere Gefäßdurchmesser betrug 3,03 ± 0,33 mm, es wurden nur Gefäße mit einem Diameter zwischen 2,75 mm und 3,5 mm in die Studie eingeschlossen. Alle Patienten hatten eine lävokardiographisch bestimmte linksventrikuläre Ejektionsfraktion (EF von mehr als 60 %. Nach der PTCA wurden die Patienten entsprechend dem Alter in zwei Gruppen aufgeteilt. 30 Patienten waren ≤ 65 Jahre (mittl. Alter 57 ± 6 Jahre, Gruppe 1, 36 Patienten 65 Jahre (mittl. Alter 74 ± 4 Jahre, Gruppe 2. Patienten der Gruppe 1 entwickelten nach einer mittleren Dauer von 31 ± 14 Sekunden anginöse Beschwerden, wohingegen Patienten der Gruppe 2 erst nach einer mittleren Dauer von 43 ± 12 Sekunden über Angina pectoris klagten. Es fand sich ein signifikanter Unterschied von 12 Sekunden bis zur Schmerzwahrnehmung (p 0,005 zwischen den beiden Gruppen. Das Ausmaß der EKG

  11. Bakterielle Endokarditis: Die Sicht des Kardiologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Glaser F

    2003-01-01

    Full Text Available Für die klinische Diagnostik der bakteriellen Endokarditis gelten die von der Duke University erstellten Kriterien als Goldstandard. Die in der Praxis übliche Einschätzung durch klinisch, echokardiographisch und mikrobiologisch tätige Experten erreicht eine ähnlich hohe Genauigkeit. Entscheidend dabei ist, daß eine enge Zusammenarbeit dieser Spezialisten besteht. Die Symptome der bakteriellen Endokarditis sind unspezifisch und die Erkrankung relativ selten. Deshalb wird die Diagnose oft verspätet, durchschnittlich 2–4 Wochen nach Krankheitsbeginn, gestellt. Neben den vielen klinischen Hinweisen entsprechend den Duke-Kriterien ist vor allem die bei 50 % aller Patienten vorhandene Kombination von klinischen Zeichen eines schweren bakteriellen Infekts und embolischen Ereignissen für die Endokarditis typisch. Die Echokardiographie ist das einzige bildgebende Verfahren, dem bei der Diagnostik der bakteriellen Endokarditis wesentliche Bedeutung zukommt. Gegenüber der transthorakalen Echokardiographie weist die transösophageale Echokardiographie sowohl beim Nachweis von Vegetationen als auch zur Erfassung von Komplikationen die bei weitem bessere diagnostische Genauigkeit auf und sollte daher bei der Mehrzahl der Patienten zum Einsatz kommen. Basis der Endokarditisbehandlung ist eine adäquate antibiotische Therapie. Für den Kliniker ist aber von entscheidender Bedeutung, jene Patienten zu identifizieren, die dringend einer herzchirurgischen Intervention bedürfen. Gesichert ist die Indikation zur Operation bei Patienten im Schock, bei Herzinsuffizienz auf Basis einer Klappeninsuffizienz, extravalvulärer Ausbreitung des Entzündungsprozesses, mechanischen Komplikationen, fehlendem Ansprechen auf adäquate antibiotische Therapie und Prothesenendokarditis früh nach Klappenersatz. Zusätzliche Entscheidungskriterien sind Art des Endokarditiskeims, Beschaffenheit der Vegetation, stattgehabte Embolie und ob eine Prothese oder native Klappe

  12. New law on extension of liability for nuclear obligations unconstitutional; Verfassungsrechtliche Beurteilung des Referentenentwurfs fuer ein ''Gesetz zur Nachhaftung fuer Rueckbau- und Entsorgungskosten im Kernenergiebereich''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Posser, Herbert [Freshfields Bruckhaus Deringer, Duesseldorf (Germany)

    2015-10-15

    The provisions of the draft law are highly relevant with regard to fundamental rights and do not stand up to the required proportionality scrutiny. The following fundamental rights are affected: Article 14 (1), (2) GG (German Basic Law): guaranteed right to property; Article 12 (1) GG: freedom of occupation; Article 9 (1) GG: freedom of association; Article 2 (1) GG: general freedom of action; Article 3 (1) GG: equality before the law. In view of the German system of contingency reserves, which is tried and tested in practice and which has been working for 40 years without objections or failure, the envisaged provisions are not necessary, to begin with. If the draft law such as it is today became actual legislation, this would evidently be contrary to the constitution.

  13. WASS cutting in decommissioning VAK; WASS-Schneiden bei der Stillegung des VAK

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eickelpasch, N.; Reiter, W.; Kalwa, H. [Versuchsatomkraftwerk Kahl GmbH (Germany); Eickelpasch, L. [Ingenieurgesellschaft mbH, Kelkheim (Germany)

    1998-05-01

    In the process of cutting with an abrasive water suspension jet (the so-called WASS process), a suspension of water and fine-grained solids particles is forced through a nozzle. With the support of the German Federal Ministry for Education and Research (BMBF), the process was first used in nuclear technology for decommissioning the Kahl Experimental Nuclear Power Station (VAK). The lower section of the core barrel was cut apart by this cold cutting technique. Other applications are to be investigated. (orig.) [Deutsch] Beim Schneiden mit dem Wasserabrasivsupensionsstrahl (WASS)-Verfahren wird eine Suspension aus Wasser und feinkoernigen Feststoffpartikeln durch eine Duese gepresst. Es wurde in der Kerntechnik erstmals bei der Stillegung des Versuchsatomkraftwerks Kahl (VAK) eingesetzt mit Unterstuetzung des BMBF. Mit diesem Kaltschneideverfahren wurde der untere Kernmantel zerlegt, weitere Anwendungsgebiete sollen untersucht werden. (orig.)

  14. Morphometrische Untersuchung des Wachstums beim Alpaka (Vicugna pacos) von der Geburt bis zu einem Alter von 36 Monaten

    OpenAIRE

    Grund, Sarah

    2014-01-01

    Außerhalb ihrer ursprünglichen Heimat in Südamerika steigt die Anzahl der Alpakas stetig an. Die Tiere erfreuen sich auch in Deutschland einer großen Beliebtheit. Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Deutschland circa 10.000 Alpakas. Siewerden zur Wollgewinnung, sowie als Begleit- und Therapietiere in kleinen Hobbyhaltungen oder in Beständen mit einer Herdengröße von bis zu 150 Tieren gehalten. Damit verbunden werden auch zunehmende Ansprüche an die Qualität der tierärztlichen Betreuung die...

  15. Bedeutung der Ausdehnung des Ersteingriffes und die Wertigkeit von Rezidivoperationen beim medullären Schilddrüsenkarzinom

    OpenAIRE

    Siepmann, Stefan

    2014-01-01

    Medullary thyroid carcinoma was described as its own tumor entity in 1959. Calcitonin as a specific marker for this type of cancer was discovered in 1968. Out of all thyroid malignancies, 5%-10% belong to the group of medullary thyroid carcinomas. Surgery is the only curative treatment option available. As primary intervention, patients were treated with limited resection of the thyroid gland, unilateral lobectomy or total thyroidectomy combined with cervical neck dissections of variable exte...

  16. Neodadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie in Kombination mit konformaler HDR-Brachytherapie beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin T

    2004-01-01

    Full Text Available Zielsetzung: Auswertung der Behandlungsergebnisse der neoadjuvanten und adjuvanten Kurzzeit-Hormontherapie kombiniert mit konformaler HDR-Brachytherapie und externer Radiotherapie beim Prostatakarzinom. Patienten und Methoden: Von 01/97 bis 09/99 behandelten wir 102 Patienten mit Prostatakarzinomen im Stadium T1–3 N0 M0. Im Stadium T1–2 befanden sich 71, im Stadium T3 31 Patienten. Der mediane prätherapeutische PSA-Wert betrug 15,3 ng/ml. Nach ultraschallgesteuerter transrektaler Implantation von vier Afterloadingnadeln erfolgte die CT-gestützte 3D-Brachytherapie- Planung. Alle Patienten erhielten vier HDR-Implantate mit einer Referenzdosis von 5 Gy oder 7 Gy pro Implantat. Die Zeit zwischen jedem Implantat betrug jeweils 14 Tage. Nach der Brachytherapie folgte die externe Radiotherapie bis 39,6 Gy oder 45,0 Gy. Alle Patienten erhielten eine neoadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie, die 2–19 Monate vor der Brachytherapie eingeleitet und 3 Monate nach Abschluß der externen Radiotherapie abgesetzt wurde (mediane Dauer: 9 Monate. Ergebnisse: Die mediane Nachbeobachtungszeit war 2,6 Jahre (range: 2,0–4,1 Jahre. Die biochemische Kontrollrate betrug 82 % nach 3 Jahren. Bei 14/102 Patienten registrierten wir ein biochemisches Rezidiv, bei 5/102 Patienten ein klinisches Rezidiv. Das Gesamtüberleben betrug 90 %, das krankheitsspezifische Überleben 98,0 % nach 3 Jahren. Ein Patient entwickelte eine prostato-urethro-rektale Fistel als späte Grad 4-Toxizität. Akute Grad-3 Toxizitäten traten bei 4 %, späte Grad-3 Toxizitäten bei 5 % der Patienten auf. Schlußfolgerung: Die neoadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie kombiniert mit konformaler HDR-Brachytherapie und externer Radiotherapie erweist sich als sichere und wirksame Behandlungsmodalität beim Prostatakarzinom mit minimalen behandlungsbedingten Toxizitäten und einer vielversprechenden biochemischen Kontrollrate nach medianer Nachbeobachtungszeit von 2,6 Jahren.

  17. Injury of the ankle joint ligaments; Bandverletzungen des Sprunggelenks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breitenseher, M.J. [Institut fuer Radiologie, Landesklinikum Waldviertel Horn, Horn (Austria); Karl Landsteiner Institut, St. Poelten (Austria)

    2007-03-15

    The diagnosis of lateral collateral ankle ligament trauma is based on patient history, clinical examination and clinical stress tests. If the clinical stress test is positive, stress radiography can be performed. There is, however, no consensus about the usefulness of stress radiography in acute ankle sprain, and in particular about the cut-off talar tilt angle beyond which a two-ligament rupture would be certain, ranging from 5 to 30 . Today, magnetic resonance imaging (MRI) is not used in this area, although it does allow controlled positioning of the foot and defined section visualization of injured lateral collateral ankle ligaments. In acute and chronic sinus tarsi injuries, MRI forms the established basis for diagnostic imaging, and can provide a definitive answer in most cases. MRI is also the method of choice for chronic posttraumatic pain with anterolateral impingement after rupture of the anterior talofibular ligament. Generally, for the evaluation of acute ankle injuries, MRI has developed to be the most important second-step procedure when projection radiology is non-diagnostic. (orig.) [German] Die Diagnose einer lateralen Bandverletzung nach einem Sprunggelenktrauma basiert auf der Anamnese, der klinischen Untersuchung und klinischen Stresstests. Bei positiven klinischen Stresstests kann eine Stressradiographie durchgefuehrt werden. Es gibt keine Uebereinstimmung hinsichtlich des Stellenwerts der Stressradiographie beim frischen Supinationstrauma des Sprunggelenks, insbesondere fuer den Winkel der Aufklappbarkeit bei einer Zweibandverletzung, der von 5 -30 reicht. Die MRT wird bei dieser Indikation zurzeit nur in Einzelfaellen benutzt, obwohl sie mit definierter Fusspositionierung und Ausrichtung der Untersuchungsebene eine ausgezeichnete Beurteilung der Sprunggelenkbaender erlaubt. Sie ist im besonderen Masse geeignet, akute und chronische Verletzungen des Sinus tarsi zu beurteilen. Bei chronischen Beschwerden nach Bandverletzung ist die MRT zur

  18. Experimental evaluation of load-time functions due to impact of projectiles onto rigid structures; Experimentelle Untersuchung zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruch, D.; Herrmann, N.; Mueller, H.S. [MPA Karlsruhe (Germany)

    2008-07-01

    Investigations were performed to determine the load-time functions due to the impact of projectiles on a rigid structure. Two different experimental setups were used to study the impact force of aluminium projectiles: a rotating steel target and a massive pendulum construction. Both setups need a continuative processing of measured data. The used filtering concept shows for all experiments up to now more reasonable results than a pure deep-pass data filtering. The applicability of the concept for experiments with changed parameters has to be verified and eventually optimized. In the future of the project the influence of different tank fillings on the load-time functions will be studied. Comparative experiments with the old projectile geometry and the steel target shall be performed in order to allow an improved data evaluation. The experiments will be analysed with numerical methods, including the analytical force behaviour according Riera. [German] Es wurden Untersuchungen zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur vorgestellt. Hierbei kommen zwei unterschiedliche Versuchsaufbauten zur Ermittlung der Aufprallkraft der verwendeten Aluminiumprojektile zum Einsatz. Dies sind ein drehbares Stahltarget und eine massive Pendelkonstruktion. Beide Versuchsaufbauten erfordern eine weiterfuehrende Bearbeitung der Messdaten, da Eigenschwingungen der Zielkoerper nicht vollstaendig eliminiert werden koennen. Hierzu kommen verschiedene Filterungen zum Einsatz. Das vorgestellte alternative Filterkonzept zeigt fuer die bisherigen Versuche sinnvollere Ergebnisse als eine reine Tiefpassfilterung der Daten. Die Anwendbarkeit des Konzepts auf Versuche mit veraenderten Parametern ist zu verifizieren und gegebenenfalls zu optimieren. Im weiteren Verlauf des Projekts soll der Einfluss unterschiedlicher Tankfuellungen auf die Last-Zeit-Funktion untersucht werden. Ferner wird angestrebt Vergleichsversuche mit der alten

  19. Wirkung kompetitiver Muskelrelaxantien auf verschiedene Muskelgruppen beim Göttinger Zwergschwein

    OpenAIRE

    Hatzelmann, Peter Friedrich

    2005-01-01

    Muskelrelaxantien führen bei einer Allgemeinanästhesie zu einer reversiblen schlaffen Parese der quergestreiften Muskulatur. Sie erleichtern die Intubation und verbessern die Operationsbedingungen. Bei Operationsende sollte ihre Wirkung jedoch vollständig abgeklungen sein, um eine suffiziente Spontanatmung bei intakten Schutzreflexen zu gewährleisten. Die durch den M. adductor pollicis nach transdermaler Stimulation des N. ulnaris ausgelöste Adduktionsbewegung des Daumens ist das gebräuchlic...

  20. Unterdrückung von Bewegungsartefakten beim Langzeitmonitoring zur Anwendung in Personal-Healthcare-Systemen

    OpenAIRE

    Volmer, Achim

    2011-01-01

    Personal-Healthcare integriert die medizinische Vor- und Nachsorge in das häusliche Umfeld, indem ein kontinuierliches 24/7-Monitoring von Biosignalen und Vitalparametern durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Personal-Healthcare-System bestehend aus Sensorsystemen für die Messung des Elektrokardiogramms (EKG) sowie des Photoplethysmogramms (PPG) und der Sauerstoffsättigung entwickelt, die in ein Body-Sensor-Network eingebunden sind. Ein auf IEEE 802.15.4 basierendes entwickeltes...

  1. Der Einfluss von Kontextvariablen und psychischen Faktoren auf die prähospitale Verzögerungszeit beim akuten Myokardinfarkt

    OpenAIRE

    Walz, Linda Maria

    2013-01-01

    Die Länge der prähospitalen Verzögerungszeit (PHZ) ist ein entscheidender Faktor für die Effektivität der Behandlung beim akuten Myokardinfarkt. Es wurden 332 Patienten mit ST-Hebungsinfarkt untersucht (Interview, Fragebogen, Daten aus der Krankenakte). Hierbei ergab sich eine PHZ von 175,5 Min im Median. Von den untersuchten Kontextvariablen hatten der Schmerzbeginn in häuslicher Umgebung (OR 1,91) sowie der Rat anderer Personen zu passivem Verhalten („ausruhen“ oder „Medikamente nehmen“, OR...

  2. Gutachterliche Probleme beim Sorgerechtsentzugsverfahren nach §§1666, 1666a BGB im Spannungsfeld zwischen Kontrolle und helfender Funktion

    OpenAIRE

    Rüth, Ulrich

    1998-01-01

    Ein Sorgerechtseingriff umfaßt nicht nur juristische, sondern in besonderem Maße auch therapeutische Fragestellungen. Diese betreffen zunächst die beim Kind vorliegenden Störungen und die deswegen notwendigen Hilfen. Ein Sorgerechtseingriff wird jedoch gerade bei einer Störung der Realitätsanpassung auf seiten der Eltern notwendig, meist bedingt durch eine mehr oder minder definierbare psychiatrische Störung. Das Sorgerechtsgutachten sollte dem Dialog mit diesen gestörten Eltern dienen, um be...

  3. Reale 'Kollateralschäden' - Hypothetischer 'Kollateralnutzen'? : zur südosteuropäischen Breitenwirkung des Kosovo-Konflikts und der NATO-Mission

    OpenAIRE

    Oschlies, Wolf

    1999-01-01

    'Gewiß wäre die NATO-Mission gegen Jugoslawien beim Einsatz von Bodentruppen erheblich früher zu beenden gewesen, aber zwei Dinge waren bei ihr von vornherein ausgeschlossen daß sie mit einer Niederlage der stärksten Militärallianz der Geschichte geendet hätte und daß irgendein südosteuropäisches Land sich ausdrücklich gegen die Mission gestellt hätte. Der ungleiche Konflikt zwischen dem Militärbündnis des demokratischen Westens und einem postkommunistischen Diktator und Kriegstreiber in Serb...

  4. Beitrag zur Entwicklung des Elektronenstrahl-Mehrspot/Mehrprozess-Schweißens von Gusseisen/Gusseisen- und Gusseisen/Stahl-Verbindungen ohne Schweißzusatzstoffe

    OpenAIRE

    Rüthrich, Karsten

    2014-01-01

    Ziel der Arbeit war die Entwicklung des Elektronenstrahl-Mehrspot/Mehrprozess-Schweißens für Gusseisen/Gusseisen- und Gusseisen/Stahl-Verbindungen ohne Schweißzusatzstoffe. Im Vergleich zum Einbad-Schweißen entsteht beim Mehrbad-Schweißen eine porenarme Schweißnaht, gleichzeitig senkt sich die Schweißnahthärte geringfügig ab. Dabei kann die Kaltrissbildung in der Schweißnaht für arteigene Gusseisen-Verbindungen nicht unterdrückt werden. Für Mischverbindungen ist der Strahlversatz der bestimme...

  5. MRI and endosonography in preoperative staging of advanced rectal carcinomas after hypothermoradiochemotherapy; Magnetresonanztomographie und Endosonographie beim praeoperativen Staging fortgeschrittener Rektumkarzinome nach Hyperthermoradiochemotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Pegios, W. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Huenerbein, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Hidajat, N. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Gellermann, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Wust, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Rau, B. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Schlag, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Felix, R. [Chirurgische Abt., Robert-Roessle-Klinik, Berlin-Buch (Germany)

    1997-03-01

    Lymphknotenbefalls von 63% gegenueber 63%. Schlussfolgerungen: MRT und ES sind trotz eingeschraenkter Zuverlaessigkeit nach Hyperthermoradiochemotherapie fuer die Operationsplanung von Nutzen. Die Koeperspulen-MRT scheint trotz der besseren Nahaufloesung des ES beim posttherapeutischen Staging nicht wesentlich unterlegen und bei der Beurteilung der Nachbarorganinfiltration sogar vorteilhafter. (orig.)

  6. Imaging of emphysema; Bildgebung des Lungenemphysems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, C.; Bankier, A. [Medizinische Universitaet, Institut fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    2007-05-15

    Emphysema is defined as a condition of the lung characterized by abnormal, permanent enlargement of airspaces distal to the terminal bronchiole accompanied by destruction of the alveolar walls and without obvious fibrosis. It is a very common disease with high morbidity and mortality. Histopathologically, there are two types of emphysema: panlobular emphysema, typically occurring in {alpha}1-antitrypsin deficiency, and centrilobular emphysema, which is strongly associated with cigarette smoking. Computed tomography (CT) allows detection of emphysema with higher sensitivity than conventional chest radiography and pulmonary function tests. CT also allows quantification of emphysema and depicts associated changes and complications. The differential diagnosis of emphysema, which is characterized by the absence of clearly definable walls on CT, includes cystic lung disease, bullae, lung laceration, Langerhans cell histiocytosis, and lymphangioleiomyomatosis -which are all characterized by visible walls on CT. (orig.) [German] Das Lungenemphysem, histologisch definiert als eine abnorme permanente Erweiterung der Luftraeume distal der terminalen Bronchiolen, begleitet von Destruktionen der Alveolarwaende und ohne Zeichen einer wesentlichen Fibrose, ist eine ueberaus haeufige Erkrankung mit hoher Mortalitaet und Morbiditaet. Dem typischerweise beim angeborenen {alpha}1-Antitrypsinmangel angetroffenen panlobulaeren Emphysem steht das haeufigere durch Zigarettenrauchen induzierte zentrilobulaere Emphysem gegenueber. Die Computertomographie (CT) weist im Gegensatz zum konventionellen Roentgen und zu den Lungenfunktionstests eine hohe Sensitivitaet fuer die Detektion des Emphysems auf, ermoeglicht eine Bestimmung des Schweregrads, eine Quantifizierung der emphysematoesen Veraenderungen und weist assoziierte Veraenderungen und Komplikationen nach. Das bildgebend durch das Fehlen klar definierter Raender gekennzeichnete Emphysem ist differenzialdiagnostisch von zystischen

  7. Des guides et des cartes

    OpenAIRE

    Mathieu, Patricia; Maryvonne LE BERRE; Jean-Marc ROCHE

    1987-01-01

    Consultés pour leurs références régionales ou locales, les guides touristiques donnent aussi une vision globale de la France qui est rarement perçue par l'utilisateur. Différents types de représentations cartographiques ont été choisis pour montrer, à partir d'informations simples, découpage en «régions» touristiques, étoilement des sites et des espaces touristiques, cette image de la France.

  8. Des guides et des cartes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Patricia MATHIEU

    1987-12-01

    Full Text Available Consultés pour leurs références régionales ou locales, les guides touristiques donnent aussi une vision globale de la France qui est rarement perçue par l'utilisateur. Différents types de représentations cartographiques ont été choisis pour montrer, à partir d'informations simples, découpage en «régions» touristiques, étoilement des sites et des espaces touristiques, cette image de la France.

  9. Neue Behandlungsansätze für spezifische Erkrankungen des Hufgelenkes und des Strahlbeines beim Pferd, diagnostiziert mittels Magnetresonanztomographischer Untersuchung

    OpenAIRE

    Janssen, Imke

    2014-01-01

    The syndrome “Palmar foot pain” often disguises the early stages of navicular disease. These early signs can be represented by an increased signal intensity in the navicular bone in fat suppressed images on Magnetic Resonance Imaging (MRI). Increased signal intensity in these fat suppressed images probably represents bone oedema and potentiates an increased risk of osteoarthritis. One potential treatment modality for this condition is the use of Calcium dobesilate. This has an effect on pr...

  10. Testing of an environmental compatible dismantling technology for activated metallic reactor components (water abrasive jetstream technic) under real conditions. Final report; Erprobung des Wasserabrasivsuspensionsstrahlverfahrens (WASS) bei der Zerlegung aktivierter metallischer Reaktorkomponenten (RDB u.a.) unter realen Bedingungen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalwa, H.; Louis, H.; Brandt, C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    2000-07-01

    Schneidparameter an die Schneidaufgabe und Untersuchungen zur Sichterhaltung im RDB durchgefuehrt. Aufbauend auf diese Ergebnisse wurden am Versuchsstand in VAK die ermittelten Parameter mit der ALBA-WASS-Anlage verifiziert. Diese Arbeiten dienten gleichzeitig der Schulung des Personals und fuehrten zur Qualifizierung des Verfahrens durch den zustaendigen Gutachter. Waehrend dieser Vorversuche wurde eine Absaug- und Reinigungsanlage entwickelt, die den Einsatz des Verfahrens unter Wasser ermoeglichte. Der Kernmantelunterteil wurde dann mit einer 1400 bar-WASS-Anlage in endlagerbehaeltergerechte Segmente zerlegt. Fuer das Durchtrennen der Reaktordruckbehaelterwandung wurde eine 2000 bar-WASS-Anlage erprobt und fuer die Durchfuehrung eingesetzt. Nach Abschluss der Arbeiten kann man jetzt feststellen, dass fuer den Rueckbau von Kernkraftwerken ein weiteres wirkungsvolles Trennverfahren zur Verfuegung steht. (orig.)

  11. Neuro-MRI-findings in patients with primary panhypopituitarism; Neuro-MR-Befunde beim primaeren Panhypopituitarismus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fellner, F. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie]|[Oberoesterreichische Landesnervenklinik Wagner Jauregg, Linz (Austria). Inst. fuer Neuroradiologie; Triebe, S.; Baum, U.; Schmitt, R.; Flottemesch, J.; Bautz, W. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Hensen, J. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Abt. fuer Endokrinologie und Stoffwechsel

    1998-12-31

    We report a case of congenital panhypopituitarism. MR imaging of the brain revealed a hypoplastic adenohypophysis and a hypoplastic pituitary stalk which was interrupted in its superior segment. An ectopic neurohypophysis was found located in the area of the hypothalamus (``hypothalamic hot spot``). The ectopic neurohypophysis showed strong enhancement after intravenous application of Gd-DTPA. MR imaging of the hypothalamic-hypophyseal axis is well suited for the differentiation between congenital and acquired forms of panhypopituitarism in clinically uncertain cases. (orig.) [Deutsch] Wir berichten ueber einen Patienten mit kongenitalem Panhypopituitarismus. Die MRT des Zerebrums zeigte eine hypoplastische Adenohypophyse sowie ein hypoplastisches Infundibulum hypophysis. Es fand sich eine ektope Neurohypophyse im Areal des Hypothalamus (`hypothalamic hot spot`). Die ektope Neurohypophyse zeigte nach Gadoliniumgabe eine kraeftige Kontrastmittelanreicherung. Die MRT der hypothalamisch-hypophysaeren Achse eignet sich somit in klinisch unklaren Faellen fuer die Differentialdiagnostik zwischen angeborenen und erworbenen Formen des Panhypopituitarismus. (orig.)

  12. Die hormonelle Induktion der zervikalen Erweichung beim Wei�b�schelaffen (Callithrix jacchus).

    OpenAIRE

    Simon, Christina

    2005-01-01

    Dem Geb�rbutterhals (Zervix) kommt als kaudalem bzw. unteren Anteil des Uterus w�hrend der Gravidit�t und Geburt eine besondere Rolle im Reproduktionstrakt zu. Einerseits fungiert die Zervix als uteriner Verschlussapparat, der den Schutz des Embryos bzw. Fetus und dessen Verbleiben im Uterus w�hrend der gesamten Gravidit�t gew�hrleistet. Andererseits muss die Zervix zum Zeitpunkt der Geburt in k�rzester Zeit erweichen und sich auf ein Vielfaches ihres Durchmessers erweitern k�nnen, um die Aus...

  13. Des tuiles, des toits et des couleurs

    OpenAIRE

    Bonnot, Thierry

    2007-01-01

    La Bourgogne est une des régions françaises dont l’image de marque est le plus imprégnée par la notion de tradition. Elle est présentée comme un terroir où il fait bon vivre, où la gastronomie demeure à travers les siècles une valeur de base, où les paysages sont majestueux et où la gloire passée est sans cesse rappelée par de somptueux monuments. Parmi quelques emblèmes, l’hôtel-Dieu de Beaune et ses toitures de tuiles colorées sont très souvent mobilisés pour représenter ces valeurs « tradi...

  14. OPS 2007: Endgültige Fassung beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    DIMDI Pressestelle

    2006-01-01

    Das DIMDI hat die endgültige Fassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) Version 2007 auf seinen Internetseiten veröffentlicht. Viele Prozeduren können mit der neuen Version präziser und differenzierter verschlüsselt werden als bisher.

  15. ICD-10-GM 2009: Vorabversion beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    DIMDI-Pressestelle

    2008-01-01

    Die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2009 steht als Vorabversion ab sofort auf den Internetseiten des DIMDI bereit. Bitte beachten Sie, dass es in der endgültigen amtlichen Fassung noch Änderungen gegenüber dieser Vorabversion geben kann.

  16. OPS 2006: Endgültige Fassungen beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    Müller, W.; DIMDI, P

    2005-01-01

    Das DIMDI hat die endgültige Fassung des Operationen- und Prozedurenschlüssels (OPS) Version 2006 auf seinen Internetseiten veröffentlicht. Viele Prozeduren können mit der neuen Version präziser und differenzierter verschlüsselt werden als bisher.

  17. ICD-10-GM 2008: Vorabversion beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    DIMDI-Pressestelle

    2007-01-01

    Die vorläufige Fassung der ICD-10-GM 2008 steht als Vorabversion ab sofort auf den Internetseiten des DIMDI bereit. Bitte beachten Sie, dass gegenüber der endgültigen Fassung noch Änderungen möglich sind.

  18. Ist der chronische nicht malignombedingte Beckenschmerz beim Mann eine neuro-urologische Erkrankung?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Zermann D-H

    1999-01-01

    Full Text Available Zielsetzung: Der im Genitalbereich und unteren Harntrakt lokalisierte Schmerz ist ein häufiges Symptom in der urologischen Praxis. Unbefriedigende Therapieansätze und langjährige ungenügende Behandlungserfolge für den Patienten charakterisieren diese Problematik. Die folgende Arbeit umfaßt eine Analyse klinischer und urodynamischer Befunde bei Patienten mit chronischen Beckenschmerzen, um die Arbeitshypothese eines Zusammenhanges zwischen Beckenschmerzen und funktionellen Störungen des unteren Harntraktes zu belegen oder auszuschließen. Material und Methode: Eine retrospektive Auswertung von Anamnese, klinischer und urodynamischer Untersuchung wurde bei 103 Männern (durchschnittliches Alter 47, von 23 bis 89 Jahren mit Beckenbeschwerden von 8/1994 bis 8/1997 durchgeführt. Alle in die Untersuchung eingeschlossenen Patienten hatten mehrere verschiedene konservative Therapieansätze ohne Erfolg hinter sich. Ergebnisse: Die Hauptlokalisationen des Schmerzes waren: Prostata/Perineum 45,6 %, Scrotum/Hoden 38,8 %, Penis 5,8 %, Harnblase 5,8 %, Unterbauch 1,9 %, Rücken 1,9 %. Eine deutliche Beckenbodendysfunktion war bei 88,3 % der Patienten reproduzierbar nachweisbar. Bei 84 Patienten wurde eine urodynamische Untersuchung durchgeführt. Hauptbefunde waren: 1 eine Zunahme des Sphinktertonus, 2 eine Reduktion des maximalen Harnflusses, 3 eine Verlängerung der funktionellen Urethralänge. Diskussion: Der Zusammenhang zwischen Beckenbodendysfunktion und Beckenschmerz ist offensichtlich. Was hierbei Ursache oder Folge ist und inwieweit diese Störungen auf einer primären oder sekundären Funktionsstörung des ZNS beruhen, kann derzeit nicht abschließend bewertet werden. Allerdings belegen Erfolge therapeutischer Maßnahmen, die am Beckenboden angreifen (Biofeedback, Alpha-Blockade, sakrale Neuromodulation die Hypothese eines Zusammenhanges zwischen Funktionsstörung und Beckenschmerzen.

  19. Cerebral MR imaging of malignant melanoma; Zerebrale MR-Bildgebung beim malignen Melanom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breckwoldt, M.; Bendszus, M. [Universitaetsklinikum Heidelberg, Abteilung Neuroradiologie, Neurologische Klinik, Heidelberg (Germany)

    2015-01-16

    Suszeptibilitaetssignale (ITSS), was sie von anderen Metastasen unterscheidet (Spezifitaet ca. 81-96 %). Die Diffusionsbildgebung spielt beim MM nur eine untergeordnete Rolle. Die suszeptibilitaetsgewichtete Bildgebung verbessert die Sensitivitaet der Metastasendetektion bei eingeschraenkter Spezifitaet. Eine Unterscheidung von Mikroblutungen oder Verkalkungen kann im Einzelfall unmoeglich sein. Kontrovers ist zudem, wie SWI-Signalausloeschungen zu werten sind, fuer die sich kein Korrelat in den anderen Sequenzen findet (Differenzialdiagnose: Metastase, Mikroblutung, Verkalkung). Der beim MM haeufig vorkommende ZNS-Befall ist ab Stadium IIc auch bei neurologisch asymptomatischen Patienten auszuschliessen. Ebenso sind im Stadium IV alle 3 Monate kraniale MRT-Untersuchungen indiziert. Die Unterscheidung von Metastasen und intrazerebralen Einblutungen ist nicht immer moeglich und muss im Einzelfall durch eine Verlaufsuntersuchung geklaert werden. Zusaetzliche diagnostische Sensitivitaet bei eingeschraenkter Spezifitaet bringt die SWI. (orig.)

  20. Fehlender Einfluss von Metformin auf röntgenologische Hufreheparameter beim equinen metabolischen Syndrom

    OpenAIRE

    Fedtke, Alexandra

    2015-01-01

    Mit Hilfe eines verblindeten, Placebo-kontrollierten cross-over Studiendesigns wurde der Einfluss des in der Humanmedizin als orales Antidiabetikum viel eingesetzten Metformins auf den Stoffwechsel und röntgenologische Parameter der Hufrehe bei Pferden mit equinem metabolischem Syndrom (EMS) untersucht. Von 61 adipösen und vorberichtlich unter Hufrehe leidenden Tieren genügten 8 Pferde und 8 Ponys den Ein- und Ausschlusskriterien und 14 Probanden beendeten die Studie. Zu den Zeitpunkten 0 (Be...

  1. Laborwerte und klinische Untersuchungen verschlüsseln - neues LOINC-System beim DIMDI

    OpenAIRE

    Müller, W.

    2007-01-01

    Logical Observation Identifiers Names and Codes (LOINC) dienen der eindeutigen Verschlüsselung von Untersuchungen, insbesondere im Laborbereich, und damit dem effektiven Datenaustausch zwischen EDV-Systemen in Klinik, Arztpraxis und Labor. Die neue Version 2.19 der LOINC-Datenbank inklusive der LOINC-Pflegedatenbank RELMA 3.19 und das LOINC-Benutzerhandbuch stehen ab sofort auf den Internetseiten des DIMDI kostenfrei zur Verfügung.

  2. Verbesserung der biochemischen und biophysikalischen Surfactanteigenschaften durch transbronchiale Surfactanttherapie beim ARDS

    OpenAIRE

    Klein, Jennifer geb. Harodt

    2003-01-01

    Die vorliegende Studie wurde durchgeführt um den Einfluß einer transbronchialen Surfactantapplikation auf die biochemischen und biophysikalischen Eigenschaften des Surfactantsystems an Patienten mit ARDS und septischem Schock zu untersuchen. Es wurden 25 Patienten mit ARDS in die Studie eingeschlossen, die jeweils 300-500 mg/kg KG Surfactant erhielten. Es wurden zu den Zeiten 3 Stunden vor, 24 und 72 Stunden nach Surfactantapplikation eine bronchoalveoläre Lavage durchgeführt. Die Ko...

  3. Vergleichende Untersuchung von Haothan und Isofluran während laparoskopischer Eingriffe beim Pferd

    OpenAIRE

    Kuhn, Mathias

    2004-01-01

    Ziel der vorliegenden Studie war es, den Einfluss der Inhalationsnarkotika Halothan und Isofluran während laparoskopischer Eingriffe bei Pferden mit Kapnoperitoneum und in Trendelenburg-Lagerung darzustellen. An 20 Pferden wurde in der Tierklinik Wahlstedt, ein laparoskopischer Eingriff mit einem Kapnoperitoneum von 15 mmHg und einer Beckenhochlagerung von 20° vorgenommen. Die Dauer des Kapnoperitoneums und der gleichzeitigen Beckenhochlagerung lag bei 15 ± 4 Minuten. Die Narkose wurde bei ne...

  4. Entbinderungsverhalten beim Pulverspritzguss mit Mesophasenkohlenstoff und wasserlöslichen Bindersystemen

    OpenAIRE

    Derfuß, Birgit

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird der Pulverspritzguss mit Mesophasenkohlenstoffpulver als neues Verfahren zur Graphitherstellung untersucht. Das verwendete Bindersystem besteht aus einem wasserlöslichen Polymer und einem wasserunlöslichen Backbone-Polymer. Die Kombination dieser Materialien ermöglicht die Entfernung von über 50 % des Binders in einem Lösungsmittelentbinderungsschritt. Dadurch wird ein offenes Porennetzwerk gebildet, das das Entweichen von Zersetzungsprodukten während der ansch...

  5. Ursachen für eine mangelnde Reproduzierbarkeit beim Laser-Sintern von Kunststoffbauteilen

    OpenAIRE

    Wegner, Andreas; Witt, Gerd

    2013-01-01

    Das Laser-Sintern hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Kleinserienfertigungsverfahren für Kunststoffbauteile etabliert. Dennoch entspricht die Bauteilqualität aufgrund von Verzug oder mangelnder Reproduzierbarkeit der Eigenschaften oftmals nicht den Anforderungen. Ein Grund hierfür ist die inhomogene Temperaturführung während des Prozesses. So ergeben sich aufgrund einer inhomogenen Temperaturverteilung auf der Pulverbettoberfläche sowie durch unterschiedliche Abkühlgeschwindigkeiten ...

  6. Flexibilität als Ziel beim Einsatz von Workflow-Management-Systemen

    OpenAIRE

    Just-Hahn, Katharina; Löffeler, Thorsten; Rolles, Roland

    1998-01-01

    Können Informationssysteme dazu beitragen, die Reaktionsfähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen? Wie müssen insbesondere Workflow-Management-Systeme technisch ge-staltet sein, wenn sie das Ziel der organisatorischen Flexibilität unterstützen sollen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Betrachtungen des vorliegenden Beitrags. Es werden Methoden vorgestellt, die der Anpassung von Workflow-Modellen dienen, und Vorge-hensweisen zur Aushandlung zwischen den Beteiligten eines Anpassungsprozesses...

  7. Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweißprozess

    OpenAIRE

    Brauser, Stephan

    2012-01-01

    TRIP Stähle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Pha-senumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Während der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweißen können unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkühlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Änderung der mechanisch-technologischen Eig...

  8. Vorteile und Herausforderungen beim Laserstrahlschweißen mit Strahlquellen höchster Fokussierbarkeit

    OpenAIRE

    Heß, Axel

    2012-01-01

    Die Vorteile einer sehr guten Fokussierbarkeit von Scheiben- und Faserlaser lassen sich auf verschiedene Art und Weise nutzen. Kleinere Fokusdurchmesser und die daraus resultierenden hohen Intensitäten ermöglichen einen Tiefschweißprozess bei sehr hohen Vorschubgeschwindigkeiten. Für den industriellen Einsatz ist vor allem eine reproduzierbare hohe Qualität des bearbeiteten Bauteils entscheidend. Schädigungen, wie insbesondere der Verzug, sollen so weit wie möglich reduziert werden. Untersuch...

  9. Bedeutung der Syndecan-1 Expression beim Ductalen Carcinoma in situ der Mamma (DCIS)

    OpenAIRE

    Heidi, Mundhenke

    2014-01-01

    Die tumorbiologische Bedeutung der Syndecan-1 Expression in DCIS unterschiedlicher Kernmalignitäten ist unklar. Ein differentielles Expressionsverhalten zwischen den Subgruppen könnte für eine aktive Rolle des Syndecan-1 bei der Zelldifferenzierung und der DCIS Tumorprogression sprechen.An 127 Fällen wurden immunhistochemische Analysen zur Syndecan-1 positiven Zellzahl, der Farbintensität, der zellulären und der Gewebslokalisation Syndecan-1 Verteilung durchgeführt.

  10. Entwickelt sich eine Meningeose beim Medulloblastom gleichmäßig kranial und spinal?

    OpenAIRE

    Trebin, Amelie

    2012-01-01

    In der Nachsorge des Medulloblastoms wird standardmäßig auf die Bildgebung mittels Magnetresonanztomographie zurück gegriffen. Da die Erkrankung vor allem entlang der Liquorwege in Form einer kranialen oder spinalen Meningeose metastasiert, wurde anhand Daten der Therapieoptimierungsstudie "HIT 2000" verglichen, welche Lokalisation am häufigsten betroffen ist. Es zeigte sich, dass zu einem hohen Prozentanteil vor allem eine kombinierte Meningeose im Rezidiv oder Progress auftritt, gefolgt von...

  11. Acute injury of the ankle joint; Akutes Trauma des Sprunggelenks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breitenseher, M.J. [Univ. Klinik fuer Radiodiagnostik, Abt. fuer Osteologie und Besondere Klinische Einrichtung Magnet Resonanz, AKH, Wien (Austria)]|[Ludwig-Boltzmann-Institut fuer Radiologisch-Physikalische Tumordiagnostik, Vienna (Austria)

    1999-01-01

    The diagnosis of lateral collateral ankle ligament trauma is based on patient history, clinical examination, and clinical stress tests. If the clinical stress test is positive, stress radiography could be performed. There is no consensus about the usefulness of stress radiography in acute ankle sprain, particularly about the cut-off talar tilt angle beyond which a two-ligament rupture would be certain, ranging from 5 to 30 . Today MRI is not used for this indication, although it allows, with controlled positioning of the foot and with defined sections, visualization of injured lateral collateral ankle ligaments. In ankle injuries, plain radiographs form the established basis of diagnostic imaging and can provide definitive answers in most cases. CT is used in complex fractures for complete visualization. MRI is the method of choice for several diagnostic problem cases, including occult fractures and post-traumatic avascular necrosis. In tendon injuries, MRI is important if ultrasound is not diagnostic. Generally, for the evaluation of acute ankle injuries, MRI is the most important second-step procedure when radiographs are nondiagnostic. (orig.) [Deutsch] Die Diagnose einer lateralen Bandverletzung beim frischen Sprunggelenkstrauma fusst auf der Anamnese, der klinischen Untersuchung und klinischen Stresstests. Bei positiven klinischen Stresstests kann eine Stressradiographie durchgefuehrt werden. Es gibt keine Uebereinstimmung fuer den Wert der Stressradiographie beim frischen Supinationstrauma des Sprunggelenks, insbesonders fuer den Winkel der Aufklappbarkeit bei einer Zweibandverletzung, der von 5 -30 reicht. Die MRT wird zur Zeit bei dieser Indikation nur in Einzelfaellen benutzt, obwohl sie mit definierter Fusspositionierung und Ausrichtung der Untersuchungsebene eine ausgezeichnete Beurteilung der Sprunggelenksbaende erlaubt. Bei knoecherner Sprunggelenksverletzungen ist die Verwendung des konventionellen Roentgen die etablierte Methode und meist

  12. Early actions in climate protection. Acknowledgment of advances in emissions trading; Early actions beim Klimaschutz. Zur Anerkennung von Vorleistungen beim Emissionshandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arndt, H.W.; Fischer, K. [Univ. Mannheim (Germany)

    2003-11-15

    An important component within the scope of preparation of the national allocation or allotment plan (NAP) for emissions trading is the acknowledgment of advances. In principle all operational measures to lower CO{sub 2} emissions adopted between 1990 and 2004 are considered to be advances. It is imaginable, that state-aided measures or legally enforced climate protection measures are also acknowledged. From legal perspective there are still problems to be solved and questions to be answered. The article shows that allocation regulations are possible on specified conditions that are appropriate and according to the constitutional law. [German] Im Rahmen der Erstellung des Nationalen Allokations- oder Zuteilungsplans (NAP) fuer den Emissionshandel ist die Anerkennung von Vorleistungen ein wichtiger Baustein. Im Grundsatz gelten als Vorleistungen alle zwischen 1990 und 2004 vorgenommenen betrieblichen Massnahmen, die zu einer tatsaechlichen CO{sub 2}-Minderung gefuehrt haben. Denkbar ist, dass auch mit staatlichen Beihilfen gefoerderte oder gesetzlich erzwungene Klimaschutzmassnahmen als Vorleistungen anerkannt werden. Dabei gibt es aus rechtlicher Sicht Problemfelder, die es auszuloten und offene Fragen, die es zu klaeren gilt. Wie der Artikel zeigt, ist unter bestimmten Bedingungen eine sachgerechte und mit dem Grundgesetz zu vereinbarende Zuteilungsregelung moeglich. (orig.)

  13. Die respiratorische Katastrophe des adipösen Patienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Staudinger T

    2012-01-01

    Full Text Available Beim morbid adipösen Patienten besteht neben der Neigung zu Atelektasen einerseits eine restriktive Lungenerkrankung mit herabgesetzten Lungenvolumina und damit einer deutlich reduzierten Reservekapazität, andererseits das Bild einer chronischen Obstruktion. Der Sauerstoffpartialdruck ist erniedrigt und es liegt häufig eine chronische Hyperkapnie vor. Diese Veränderungen bewirken eine Atmung unter submaximaler Heranziehung kompensatorischer Mechanismen, sodass ein zusätzlicher Trigger, wie z. B. eine Infektion, Bettlägerigkeit oder ein anderer akut krankhafter Prozess, rasch zu einer völligen und lebensbedrohlichen Dekompensation des respiratorischen Systems führen kann. Obwohl adipöse Patienten bei kritischer Erkrankung eine bessere Prognose als Normal- und Untergewichtige haben (so genanntes „Obesity Paradoxon“, leiden morbid Adipöse (BMI 40 an zahlreichen Komorbiditäten, die diesen Effekt wieder zunichtemachen. Spezielle therapeutische Maßnahmen bei respiratorischen Krisen sind eine adäquate Lagerung (Vermeidung von Flachund Kopftieflage, durchgehende Oberkörperhochlagerung bei beatmungspflichtigem Lungenversagen Bauchlagerung, die Verwendung von auf das erhöhte Körpergewicht abgestimmten Materialien wie Spezialbetten, Stühlen und Instrumenten, sowie eine Beatmungstherapie mit adäquat hohem „Positive End-Expiratory Pressure“ (PEEP nach entsprechend gut vorbereiteter endotrachealer Intubation (Aspirationsprophylaxe, Positionierung unter Einbeziehung von Spontanatmungsanteilen und unter Berücksichtigung des idealen (nicht absoluten! Körpergewichts für die Berechnung der Atemzugsvolumina. Dem Wissen um pathophysiologische Veränderungen und spezifische Therapiemaßnahmen bei respiratorischer Insuffizienz kommt im Rahmen des Managements eines Patienten mit Adipositas permagna eine entscheidende Rolle zu und es trägt mit Sicherheit dazu bei, das akute Problem erfolgreich und komplikationsarm zu beherrschen.

  14. Diagnosis of bronchial carcinoma; Diagnostik des Bronchialkarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Praeuer, H.W. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Sektion Thoraxchirurgie der Chirurgischen Klinik und Poliklinik; Helmberger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Weber, W. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik

    1998-04-01

    In addition to conventional chest X-rays in AP and lateral projection, computed tomography of the chest, upper abdomen, and head, percutaneous ultrasonography of the abdomen, and bone scintigraphy represent the standard procedures for the primary diagnosis and staging of bronchial carcinoma. Magnetic resonance imaging should be reserved for special situations and patients with allergy to IV contrast medium. The clinical value of positron emission tomography (PET) primarily with respect to lymph-node staging is currently being evaluated in on-going studies. Due to the high sensitivity of the listed staging modalities in combination with rather low specifity, there is a general tendency towards `over staging`, which carries certain risk particularly for potentially operable patients. Consequently the criteria which indicate inoperability (T3, T4, N2, N3 and, in individual cases, M1) have to be confirmed histologically by biopsy employing interventional techniques or even by explorative thoracotomy before definite therapeutic decisions are made. (orig.) [Deutsch] Fuer Primaerdiagnostik und Staging des Bronchialkarzinoms stellt die Computertomographie (Thorax mit Oberbauch, Schaedel) neben den konventionellen Roentgenaufnahmen in 2 Ebenen die Standarduntersuchung dar und bildet mit Oberbauchsonographie und Skelettszintigraphie das diagnostische Basisprogramm. Die MRT sollte gezielt fuer spezielle Fragestellungen zum Einsatz kommen und bei Patienten mit Kontrastmittelallergie. Der klinische Stellenwert der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) v.a. beim Lymphknotenstaging wird derzeit in Studien evaluiert. In Folge der hohen Sensitivitaet der genannten Untersuchungsmethoden bei relativ geringer Spezifitaet, besteht grundsaetzlich eine Tendenz zum `over-staging`, die v.a. fuer potentiell operable Patienten Risiken in sich birgt. Inoperabilitaet signalisierende Kriterien (T3, T4, N2, N3, in Einzelfaellen auch M1) muessen daher vor folgenschweren therapeutischen

  15. Importance of PET/CT for imaging of colorectal cancer; Stellenwert der PET/CT zur Bildgebung des kolorektalen Karzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meinel, F.G.; Schramm, N.; Graser, A.; Reiser, M.F.; Rist, C. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Haug, A.R. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2012-06-15

    Fluorodeoxyglucose-positron emission tomography/computed tomography (FDG-PET/CT) has emerged as a very useful imaging modality in the management of colorectal carcinoma. Data from the literature regarding the role of PET/CT in the initial diagnosis, staging, radiotherapy planning, response monitoring and surveillance of colorectal carcinoma is presented. Future directions and economic aspects are discussed. Computed tomography (CT), magnetic resonance imaging (MRI) and FDG-PET for colorectal cancer and endorectal ultrasound for rectal cancer. Combined FDG-PET/CT. While other imaging modalities allow superior visualization of the extent and invasion depth of the primary tumor, PET/CT is most sensitive for the detection of distant metastases of colorectal cancer. We recommend a targeted use of PET/CT in cases of unclear M staging, prior to metastasectomy and in suspected cases of residual or recurrent colorectal carcinoma with equivocal conventional imaging. The role of PET/CT in radiotherapy planning and response monitoring needs to be determined. Currently there is no evidence to support the routine use of PET/CT for colorectal screening, staging or surveillance. To optimally exploit the synergy between morphologic and functional information, FDG-PET should generally be performed as an integrated FDG-PET/CT with a contrast-enhanced CT component in colorectal carcinoma. (orig.) [German] Die Fluordesoxyglukose-Positronenemissionstomographie/Computertomographie (FDG-PET/CT) hat in den letzten Jahren zunehmende Bedeutung zur Bildgebung des kolorektalen Karzinoms erlangt. In diesem Beitrag stellen wir den Stand der Literatur zur Rolle der PET/CT bei Screening, Staging, Bestrahlungsplanung, Beurteilung eines Therapieansprechens und Nachsorge des kolorektalen Karzinoms dar. Zudem wird auf gesundheitsoekonomische Aspekte und zukuenftige Entwicklungen eingegangen. CT, MRT, FDG-PET, beim Rektumkarzinom zusaetzlich endorektaler Ultraschall. Kombinierte FDG-PET/CT. Waehrend

  16. Entwicklung von Schülereinstellungen zu den Fächern Sachunterricht, Naturwissenschaften und Biologie beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I

    OpenAIRE

    Moormann, Alexandra

    2015-01-01

    Volitionale Komponenten von Scientific Literacy wie Einstellungen, Interessen und Motivation von Schülerinnen und Schülern wurden bisher wenig untersucht, obwohl Forschungsergebnisse zeigen, dass sie eine wichtige Rolle in der Kompetenzentwicklung spielen. In der vorliegenden Arbeit wird die Entwicklung von Schülereinstellungen zu den Fächern Sachunterricht, Naturwissenschaften und Biologie im Laufe der Grundschulzeit und beim Übergang in die Sekundarstufe I untersucht. Die theoretische Grund...

  17. Auswirkungen eines verringerten Haushaltsbudgets auf den Lebensmittelkonsum : eine empirische Untersuchung zu den finanziell bedingten Veränderungen am Lebensmitteleinkauf und beim Ernährungsverhalten

    OpenAIRE

    Yildiz, Juliane

    2014-01-01

    Problemstellung und Zielsetzung In Deutschland lässt sich beim Ernährungs- und Gesundheitsverhalten ein sozialer Gradient feststellen. Personen mit niedrigem Einkommen weisen dabei durchschnittlich ein unausgewogeneres Essverhalten auf als Personen mit höherem Einkommen. Ziel der Arbeit ist es, die Auswirkungen einer Budgetverringerung auf den Lebensmittelkonsum und das Essverhalten dynamisch zu betrachten und daraus handhabbare Interventionsstrategien abzuleiten. Methodische Vorge...

  18. Verhaltensphysiologische Experimente zur Erkennung und Unterscheidung menschlicher Gesichter beim Haushund (Canis familiaris)

    OpenAIRE

    Gutmann, Isabel

    2011-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Fähigkeit von Hunden zur Erkennung und Unterscheidung menschlicher Gesichter untersucht. Zu diesem Zweck wurden verschiedene Verhaltensexperimente mit fünf Hunden durchgeführt. Zunächst wurden die Hunde darauf dressiert, ein einlaminiertes DIN A4 Blatt mit einem Gesicht im Zentrum in der dafür vorgesehenen Apparatur mit der Schnauze zu berühren. Bei der Dressur wurden immer zwei Folien präsentiert, wobei nur eine Wahl, nämlich die des Dressurgesichts, durc...

  19. Verhaltensphysiologische Analyse der visuellen Wahrnehmung räumlicher Tiefe beim Goldfisch

    OpenAIRE

    Frech, Birte

    2009-01-01

    Die Frage, wie es zur visuellen Wahrnehmung räumlicher Tiefe kommt, wenn das Retinabild nur zweidimensional ist, gehört zu den grundlegenden Proble-men der Hirnforschung. Für Tiere, die sich aktiv in ihrer Umgebung bewegen, herrscht ein großer Selektionsdruck Entfernungen und Größen richtig einzu-schätzen. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, herauszufinden, ob und wie gut Goldfische Objekte allein aufgrund des Abstandes unterscheiden können und woraus sie Information über den Abstand gewinne...

  20. Naturverhältnisse : zur poetischen Reflexion eines Aufklärungsproblems beim jungen Goethe

    OpenAIRE

    Braungart, Wolfgang

    2008-01-01

    Es ist so bemerkenswert wie verständlich, daß kaum umfassendere Arbeiten vorliegen, die versuchen, Goethes Werk von der Aufklärung her zu verstehen. Wie sollte ausgerechnet der Klassiker, der die Epoche um 1800 so maßgeblich geprägt hat, daß wir sie heute Goethezeit nennen, selbst nachhaltig durch die vorausgehende Epoche beeinflußt worden sein? Andererseits: Zwei Programmschriften der deutschen Aufklärung, Lessings Drama "Nathan der Weise" und seine Abhandlung "Die Erziehung des Menschengesc...

  1. Strukturmerkmale des chinesischen Kapitalismus

    OpenAIRE

    Brink, Tobias ten

    2010-01-01

    Für ein Verständnis der chinesischen Wirtschaft ist es hilfreich, das theoretische Instrumentarium der Kapitalismusforschung nutzbar zu machen. Es ermöglicht eine fundierte Charakterisierung des chinesischen Systems als einer eigentümlichen Spielart des Kapitalismus – eines marktliberalen, wettbewerbsgetriebenen Staatskapitalismus. Zu den Eigentümlichkeiten des chinesischen Kapitalismus gehören ein dynamischer Staatsdirigismus, eine besondere Form des Wettbewerbs und der privat-öffentlichen U...

  2. Einfluss von oral applizierter Acetylsalicylsäure (ASS) und Clopidogrel auf die Thrombozytenfunktion beim gesunden erwachsenen Hund

    OpenAIRE

    Steinel, Jonas

    2016-01-01

    Das Risiko von Thromboembolien verschlechtert bei vielen Erkrankungen der Endokrinologie, des Herz-Kreislauf-Systems und bei septischen Prozessen des Hundes deren Prognose. Die Behandlung mit einem Thrombozytenaggregationshemmer kann diesem Risiko entgegenwirken und wird, wahrend in der Humanmedizin schon Standardtherapie, zunehmend auch in der Veterinarmedizin eingesetzt. Die Wirkung solcher Substanzen in der Tiermedizin ist bisher kaum untersucht. Die vorliegende Studie hat daher uberpruft,...

  3. Civili, langue des Baloango

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mavoungou, Paul Achille; Ndinga-Koumba-Binza, Hugues Steve

    , Congo, Angola, etc.) issus de la décolonisation. Il présente de façon succincte quelques phénomènes historiques, phonologiques, morphosyntaxiques, homonymiques et analogiques de la langue. Des faits sémantiques des emprunts linguistiques y sont également décrits dans le cadre des changements...

  4. Remittances | Transferts des migrants

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Major Recipients of Remittances (in Million USD, 2008) Principaux pays bénéficiaires des transferts des migrants (en millions USD, 2008) ­ Migrants’ Remittances per Capita (in USD, 2008) Transferts des migrants par habitant (en USD, 2008) Source: World Bank, migration and remittances data.

  5. Liste des contributeurs

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Abouhani Abdelghani, Inau, Rabat. Blili Leïla, Université de La Manouba, Faculté des lettres, des arts et des humanités, La Manouba. Boubrik Rahal, Ihcc, Aix-en-Provence. Boujarra Hussein, Université de Tunis, Faculté des sciences humaines et sociales, Tunis/Diraset. Études maghrébines. Cattedra Raffaele, Université de Montpellier III. Catusse Myriam, Cnrs-Iremam, Aix-en-Provence. Cheraï Ahmed, École nationale d’administration, Rabat. Ettayeb Mahmoud, Université de Tunis, Faculté des sciences...

  6. Qualitative and quantitative CT analysis of acute pulmonary failure; Qualitative und quantitative CT-Analysen beim akuten Lungenversagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reske, A.W. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Anaesthesiologie und Intensivtherapie; Seiwerts, M. [Universitaetsklinikum Leipzig AoeR, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Leipzig (Germany)

    2009-08-15

    Since its first application in patients with acute lung injury 25 years ago, computed tomography (CT) has significantly influenced the understanding of the pathophysiology, diagnosis and management of acute lung injury and has become an important diagnostic modality for these patients. The aim of this article is to review important disease-specific aspects of CT acquisition and qualitative and quantitative analyses of CT data. Morphological changes seen on CT and associated functional alterations are discussed. Methods used for the quantification of lung aeration are described and their limitations outlined. (orig.) [German] Die ersten computertomographischen Beschreibungen der Lungenmorphologie bei Patienten mit akutem Lungenversagen erschienen vor inzwischen 25 Jahren. Die Computertomographie (CT) hat das Verstaendnis pathophysiologischer Prozesse und therapeutischer Interventionen beim akuten Lungenversagen massgeblich beeinflusst und sich von der Reservebildgebungsoption zum zentralen diagnostischen Baustein moderner Therapiekonzepte entwickelt. Der vorliegende Artikel soll einen Ueberblick ueber Indikationsstellung, Durchfuehrung und Auswertung der CT bei Patienten mit akutem Lungenversagen geben. In der CT erfasste Veraenderungen der Morphologie werden pathophysiologischen Eigenschaften der Lungenfunktion zugeordnet. Abschliessend wird dargestellt, wie die CT zur Quantifizierung erkrankungs- oder beatmungsassoziierter Veraenderungen der Lungenbelueftung eingesetzt werden kann. (orig.)

  7. Orbital friction stir welding of aluminium pipes; Anwendung des Orbital-Reibruehrschweissens bei Aluminiumrohren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelhard, G. [Framatome ANP GmbH, Erlangen (Germany); Hillers, T. [Siemens Power Transmission Distribution, Erlangen (Germany)

    2002-07-01

    Friction stir welding (FSW) was originally developed for flat plates. This contribution shows how it can be applied to the welding of aluminium pipes. Pipes made of AlMG 3 (EN5754), AlMg 4.5Mn (EN5083) and AlMgSi 0.5 (EN6106) with dimensions of Da 600 and 520 x 10-8 mm were welded. The FSW orbital system comprises an annular cage with integrated FSW head, a hydraulic system, and a control unit. The welds were tested successfully according to EN 288. The mechanical and technical properties of the welds were somewhat better than with the TIG orbital process, and welding times were about 40 percent shorter. [German] Die ersten Anwendungen des Reibruehrschweissens (Friction Stir Welding, FSW) bezogen sich auf das Verbinden von geraden Blechen. In diesem Beitrag wird eine Weiterentwicklung der Verfahrens- und Geraetetechnik aufgezeigt, die es erlaubt mit dem FSW-Verfahren Rohrrundnaehte herzustellen. Es wurden Rohre aus den Werkstoffen AlMg 3 (EN 5754), AlMg 4,5Mn (EN 5083) und AlMgSi 0,5 (EN 6106) mit eine Abmessung von Da 600 u. 520 x 10-8 mm verschweisst. Die FSW-Orbitalanlage (FSWO) besteht aus einem Ringkaefig mit integriertem FSW-Kopf, sowie einer Hydraulikanlage und Steuereinheit. Die Verfahrenspruefung wurde entsprechend der EN 288 erfolgreich ausgefuehrt. Ein Vergleich der mech.-techn. Eigenschaften mit dem WIG-Orbital Prozess ergibt einige Vorteile. Beim Vergleich der Schweisszeiten lassen sich beim FSWO-Verfahren gegenueber dem WIG-Orbitalverfahren bis zu 40% einsparen. (orig.)

  8. Appropriation des Tic et performance des entreprises

    OpenAIRE

    Lethiais, Virginie; Smati, Wided

    2009-01-01

    L'utilisation des TIC (Technologies de l'information et de la Communication) se développe dans les entreprises pour assurer des tâches de plus en plus nombreuses : la communication, la recherche d'informations, la commercialisation des produits et services, le travail en groupe, la gestion de l'entreprise, la prospection, etc. Les équipements en TIC ainsi que l'usage qui en est fait diffèrent d'une entreprise à une autre selon de nombreux critères. L'objet de ce quatre pages est de déterminer...

  9. Celle des riches et celle des pauvres

    OpenAIRE

    Roussel, Bernard; Woldeyes, Feleke

    2013-01-01

    Les graines de la fausse cardamome kororima, Aframomum corrorima (Braun) Jansen, maniguette endémique d’Éthiopie, constituent une épice indispensable, emblématique du pays tout entier, aux usages multiples et quasi quotidiens. Plante spontanée des sous-bois des forêts humides du Kafa, c’est aussi une plante cultivée dans les jardins de diverses régions de l’Éthiopie méridionale.Cet article, à partir de l’analyse de la production et des filières de commercialisation de la kororima, se propose ...

  10. Radiological diagnostics of multiple myeloma; Radiologische Diagnostik des multiplen Myeloms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    D' Anastasi, M.; Grandl, S.; Reiser, M.F.; Baur-Melnyk, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2014-06-15

    ). Projektionsradiographie (Skelettstatus) zur Erfassung von Osteolysen, Osteoporose oder Frakturen. Die Ganzkoerper-CT stellt hochsensitiv die Osteolysen, die Ganzkoerper-MRT das Ausmass der Knochenmarkinfiltration dar. Die Positronenemissionstomographie(PET)-CT kann zusaetzlich die aktiven Myelomlaesionen detektieren und wichtige Informationen fuer den Therapieverlauf geben. Nach den Ergebnissen mehrerer Studien sind die Schnittbildverfahren dem Roentgenskelettstatus ueberlegen. Die Ganzkoerper-MRT ist sowohl fuer den Nachweis fokaler Laesionen als auch einer diffusen Infiltration signifikant sensitiver als die Ganzkoerper-CT. Die PET-CT zeigt eine vergleichbare Sensitivitaet mit der Ganzkoerper-MRT. Aufgrund der hoeheren Sensitivitaet bei der Detektion von Myelomlaesionen sollten die Ganzkoerper-CT und die Ganzkoerper-MRT die Projektionsradiographie ersetzen. Bei Verdacht auf ein MM sollte bei der initialen Diagnostik eine Ganzkoerper-CT durchgefuehrt werden. Werden hier keine Herde gefunden, sollte, falls verfuegbar, eine Ganzkoerper(GK)-MRT oder zumindest eine MRT der Wirbelsaeule und des Beckens durchgefuehrt werden. Falls eine GK-MRT in der initialen Diagnostik durchgefuehrt wurde, sollte bei fokalen Herden eine ergaenzende Ganzkoerper-CT erfolgen, um das Ausmass der Osteolysen zu erfassen und das Frakturrisiko abzuschaetzen. Bei der monoklonalen Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS), beim solitaeren und beim ''smoldering'' Myelom sollte, falls verfuegbar, die GK-MRT eingesetzt werden, da hiervon die Prognose und das Therapiekonzept bei vorhandenen Infiltraten betroffen sind. (orig.)

  11. Wertigkeit von A1- und A2-Antikörpern gegen ß-Casein beim Typ 1-Diabetes mellitus

    OpenAIRE

    Seebaum, Silvia

    1998-01-01

    Im Zusammenhang mit dem insulinpflichtigen juvenilen Diabetes mellitus Typ 1 gewinnen in den letzten Jahren zunehmend Änderungen der Ernährungsgewohnheiten an Bedeutung. In zahlreichen Studien wurden verschiedene Bestandteile der Kuhmilch als möglicher Umweltfaktor bezüglich der Pathogenese des Typ 1-Diabetes mellitus untersucht. Für das Milchprotein Casein lagen bisher noch keine größeren Untersuchungen zur Wertigkeit hinsichtlich Ätiologie, Prävalenz und Pathogenese des Diabetes mellitu...

  12. Gasaustausch während Inhalationsanästhesien beim Pferd -Vergleichende Untersuchung von sofortigem und verzögertem Einsatz der IPPV (Intermittent Positive Pressure Ventilation)

    OpenAIRE

    Wolff, Kerstin

    2008-01-01

    „Gasaustausch während Inhalationsanästhesien beim Pferd – Vergleichende Untersuchung von sofortigem und verzögertem Einsatz von IPPV (Intermittent Positive Pressure Ventilation)“ Aus der Chirurgischen Tierklinik der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig Eingereicht im Januar 2007 93 Seiten, 18 Abbildungen, 15 Tabellen, 127 Literaturangaben, Anhang mit 19 Tabellen Schlüsselwörter: Anästhesie, Pferd, Beatmung, IPPV, Gasaustausch Ziel der vorliegenden Arbeit war es, nachzuweise...

  13. Epiploic appendagitis of caecum: a diagnostic dilemma [Appendicitis epiploica des Blinddarms: ein diagnostisches Dilemma

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rashid, Arshad

    2012-10-01

    Full Text Available [english] Epiploic appendagitis is a rare cause of acute abdomen. Depending on the site of occurrence, it can mimic any cause of acute abdomen or disease of the colon and caecal appendix; making its preoperative diagnosis very difficult. We present here a case of a 7-year-old boy misdiagnosed preoperatively as acute appendicitis and later on, upon surgical exploration, found to have caecal appendagitis. The affected epiploic appendage was removed and the patient had an uneventful recovery. We also review the relevant literature and discuss the measures to overcome this diagnostic dilemma. General surgeons should be aware of this self-limiting disease and consider it as a differential diagnosis of acute abdomen.[german] Appendicitis epiploica oder epiploische Appendagitis ist eine seltene Ursache des akuten Abdomens. Je nach Ort des Auftretens kann sie jede Ursache für akuten Unterleibsschmerz oder Erkrankungen des Dickdarms und Appendix vermiformis imitieren, was ihre präoperative Diagnose sehr schwierig macht. Wir präsentieren hier den Fall eines alten Jungen, bei dem präoperativ akute Blinddarmentzündung diagnostiziert wurde. Beim chirurgischen Eingriff stellte sich dann eine Appendicitis epiploica des Blinddarms als Befund heraus. Der betroffene Appendix epiploica wurde entfernt und der Patient erholte sich ohne besondere Vorkommnisse. Wir geben auch eine Übersicht über die relevante Literatur und diskutieren die Maßnahmen, um dieses diagnostische Dilemma zu überwinden. Allgemeine Chirurgen sollten sich dieser selbstlimitierenden Krankheit bewusst sein und sie als eine Differentialdiagnose bei akutem Abdomen in Betracht ziehen.

  14. Partielle endokrine Veränderungen des alternden Mannes (PEVAM: Facts and Fiction

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ponholzer A

    2000-01-01

    Full Text Available Die kontinuierliche Abnahme der Sexualhormone Testosteron und Dehydroepiandrosteronsulfat (DHEA-S in Verbindung mit dem Altern des Mannes steht heutzutage außer Zweifel [1, 2]. Die beim Mann zu beobachtenden Änderungen im Hormonhaushalt unterscheiden sich von denen der Frau durch den langsamen, stetigen Verlauf und die oftmalige Erhaltung der Fertilität bis ins höchste Alter. Es ist daher falsch, von einem "Klimakterium virile" oder von "Andropause" zu sprechen. Das Ausmaß der Abnahme der Androgenspiegel unterliegt, ebenso wie das Bestehen einer assoziierten Symptomatik, einer hohen interindividuellen Streuung. Unter dem Begriff PADAM (partielles Androgendefizit des alternden Mannes werden als Auswirkung verminderter Androgenspiegel vielfältige Symptome beschrieben, wie zum Beispiel Hitzewallungen, Schlafstörungen, Einschränkungen des Wohlbefindens und der Sexualität sowie Abnahme von Knochendichte und Muskelmasse oder Veränderung von Fettverteilungsmuster und Gesamtkörperfettanteil. Bei Vorliegen von einem oder mehreren der oben genannten Symptome in Verbindung mit entsprechend verminderten Testosteronspiegeln existiert die Möglichkeit einer Substitutionstherapie, sowohl zur Prävention, als auch zur Therapie negativer Auswirkungen des Mangels. Potentielle Risiken einer Androgentherapie scheinen kontrollierbar, werden aber erst in Zukunft durch umfassende Langzeitstudien in ihrem ganzen Ausmaß beurteilbar sein. Andere Hormonsysteme, wie etwa Wachstumshormone (GH oder Melatonin unterliegen ebenfalls einer altersassozierten Abnahme. Auch hier darf eine Auswirkung auf die Lebensqualität angenommen werden, die Sinnhaftigkeit einer Ersatztherapie ist bei GH und Melatonin, wie auch bei DHEA-S, jedoch umstritten.

  15. Knee and ankle injuries from playing football; Knie- und Sprunggelenkverletzungen beim Fussballspiel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kramer, J.; Scheurecker, G. [Roentgeninstitut am Schillerpark, Linz (Austria)

    2010-05-15

    Soccer is the most common sport activity worldwide. Over the last two decades the increase in soccer players has mainly been due to increased interest by females. In general, soccer is a relatively safe sport activity, especially if minor injuries resulting in short periods of absence from playing or training are neglected. However, due to the high number of soccer players severe injuries are also frequent. These are a problem not only for the injured player and the team but may also become problematic for the socio-economic system. In up to 80-90% structures of the lower extremities are injured. For sufficient radiological diagnosis knowledge of the biomechanics of the soccer game and some details about the history of the injury may be of help. To prevent soccer injuries or keep the degree of injury low, special programs had been developed. (orig.) [German] Fussball ist die weltweit am meisten verbreitete Sportart. Der Zuwachs an Fussballspieler(innen) in den letzten beiden Jahrzehnten wird jedoch hauptsaechlich auf das verstaerkte Interesse an weiblichen Spielern zurueckgefuehrt. Das Fussballspiel gilt grundsaetzlich, insbesondere wenn man geringfuegige Verletzungen, die keine therapeutischen Massnahmen notwendig machen, sondern lediglich eine kurzfristige Trainings- oder Spielpause bedingen, als eine relativ sichere Sportart. Auf Grund der Vielzahl an SpielerInnen kommt es allerdings doch zu einer betraechtlichen Anzahl durchaus sehr schwerer Verletzungen. Diese Tatsache stellt ein Problem fuer Spieler und Team dar und mag moeglicherweise auch fuer das soziooekonomische System problematisch werden. Von Verletzungen sind v. a. auf Grund der Natur des Spieles die unteren Extremitaeten betroffen. Zur Durchfuehrung einer suffizienten radiologischen Diagnostik sind Kenntnisse der moeglichen Verletzungsmechanismen und eine Anamneseerhebung von nicht zu unterschaetzendem Wert. Um jedoch derartige Laesionen zu vermeiden bzw. gering zu halten, wurde ueber die Jahre

  16. Radiological interventional procedures for the acute abdomen; Radiologisch-interventionelle Massnahmen beim akuten Abdomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trumm, C.; Hoffmann, R.T.; Reiser, M.F. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2010-03-15

    perkutane transhepatische Cholangiodrainage und die biliaere Stentimplantation bei malignem Ikterus kommen bei inoperablen Tumoren der Gallenblase oder Gallenwege, Tumoren des Pankreaskopfs oder Duodenums sowie Metastasen im Bereich von Leber oder Leberpforte zum Einsatz. Indikationen fuer die bildgesteuerte perkutane Drainage sind abdominelle Abszesse, weniger haeufig Lymphozelen, Biliome, Urinome, Haematome, Nekrosen sowie Pseudozysten. (orig.)

  17. Prophylaxe beim hereditären Angioödem (HAE) mit C1-Inhibitormangel.

    Science.gov (United States)

    Greve, Jens; Strassen, Ulrich; Gorczyza, Marina; Dominas, Nina; Frahm, Uta-Marie; Mühlberg, Heike; Wiednig, Michaela; Zampeli, Vasiliki; Magerl, Markus

    2016-03-01

    Das hereditäre Angioödem (engl.: hereditary angioedema, HAE) ist eine seltene angeborene Erkrankung, die durch wiederkehrende Episoden subkutaner oder submuköser Ödeme charakterisiert ist. Kehlkopf-Manifestationen können lebensbedrohlich sein. In den meisten Fällen kann die Erkrankung mit einem On-Demand-Ansatz angemessen behandelt werden - in einigen Fällen ist jedoch eine Kurz- oder Langzeitprophylaxe angebracht. Attenuierte Androgene waren einmal das Standardmedikament; sie werden jedoch mit erheblichen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht und sind in den deutschsprachigen Ländern der EU nicht mehr kommerziell erhältlich. Zurzeit werden sie von wirksameren und besser verträglichen Therapien wie C1-Esterase-Inhibitoren, dem Kallikrein-Inhibitor Ecallantid und dem B2-Rezeptorantagonisten Icatibant verdrängt, welche kürzlich auf dem Markt zugelassen wurden. Diese neuen Medikamente hatten einen erheblichen Einfluss, insbesondere auf die Indikationsstellung und das Vorgehen bei einer Langzeitprophylaxe. Nach den neuesten internationalen Konsenspapieren und unserer eigenen Erfahrung sind selbstverabreichte C1-Inhibitoren nun die erste Option bei der Langzeitprophylaxe. Die Entscheidung für eine Prophylaxe sollte nicht länger auf der Grundlage einzelner Parameter wie der Häufigkeit der Anfälle getroffen werden, sondern auf einer adäquaten allgemeinen Krankheitskontrolle, einschließlich der Lebensqualität. Zurzeit werden weitere Medikamente entwickelt, welche zu weiteren Veränderungen bei den Behandlungsalgorithmen des HAE führen könnten. PMID:26972190

  18. Evolution des Geistes

    OpenAIRE

    Roth, Gerhard

    2004-01-01

    Evolution des Geistes Vortrag am 9. Februar 2003 im Rahmen der Reihe "Evolution – Entstehung der Erde bis zur Entfaltung des Geistes" des Zoologischen Museums Nach traditioneller Auffassung besitzt nur der Mensch Geist und Bewusstsein, und hierin besteht seine Einzigartigkeit. Aus Sicht der Hirnforschung und der Verhaltensbiologie haben sich jedoch während der tierischen Evolution Geist und Bewusstsein über viele Stufen entwickelt. Eine Reihe nichtmenschlicher Tiere, vor allem Säugetiere und ...

  19. Anatomie et identification des bois

    OpenAIRE

    Jourez, Benoît

    2010-01-01

    Anatomie des bois Structure anatomique des résineux et des feuillus Structure de la membrane cellulaire structure submicroscopique Anatomie du bois des essences feuillues tropicales Caractères anatomiques servant à l'identification des essences Reconnaissance microscopique du bois des essences résineuses et feuillues Duramen et duraminisation Formations anormales ( bois de compression et bois de tension) Chimie du bois Composition générale Cellulose, hé...

  20. Application of abrasive water suspension jets for dismantling of metallic structural components; Anwendung von Wasserabrasivsuspensionsstrahlen zur Zerlegung metallischer Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, C.

    1999-07-01

    Abrasive water suspension jets continue to open up new applications in the dismantling of nuclear installations because of their specific cutting capabilities and other advantages. The progress report in hand examines possibilities for drastic reduction of the volume of required liquids, accompanied by an enhancement of the cutting performance. This was achieved especially by increasing the operational pressure to 200 MPa. Based on experimentally derived data, a tool for optimization of the cutting performance was developed. This tool enables cutting work optimization by an assessment of optimal cutting parameters, also taking into account the specific boundary conditions. On the basis of the results achieved and reported in this publication, the WASS method could be applied on site for the first time in December 1997, for dismantling of the bottom part of the core shroud of the VAK experimental reactor facility at Kahl. (orig./CB) [German] Wasserabrasivsuspensionsstrahlen besitzen aufgrund ihrer verfahrensspezifischen Vorteile ein grosses Potential beim Rueckbau kerntechnischer Anlagen. Bisher scheiterte ein Einsatz des Verfahrens an der Menge des sekundaeren Abfalls. Im Rahmen der Arbeit werden Moeglichkeiten zur drastischen Reduzierung der eingesetzten Volumenstroeme bei gleichzeitiger Steigerung der Schnittleistung aufgezeigt. Dies wird insbesondere durch die Anhebung des Betriebsdruckes auf 200 MPa erreicht. Auf Basis experimentell ermittelter Daten ist ein Werkzeug zur Optimierung der Schnittleistung entwickelt worden. Dieses Werkzeug ermoeglicht die Abschaetzung optimaler Schneidparameter unter Beruecksichtigung der spezifischen Randbedingungen. Basierend auf den im Rahmen der vorliegenden Arbeit erzielten Ergebnisse konnte das WASS-Verfahren im Dezember 1997 erstmals unter realen Bedingungen im Versuchsatomkraftwerk, Kahl (VAK) zur Zerlegung des Kernmantelunterteils eingesetzt werden. (orig.)

  1. Groupement des faits

    OpenAIRE

    Langlois, Charles-Victor; Seignobos, Charles

    2014-01-01

    I. La première nécessité qui s’impose à l’historien mis en présence du chaos des faits historiques, c’est de limiter son champ de recherches. Dans l’océan de l’histoire universelle quels faits choisira-t-il pour les recueillir ? – Puis, dans la masse des faits ainsi choisis, il lui faudra distinguer des groupes et faire des sections. – Enfin dans chacune de ces sections il aura à ranger les faits un à un. Ainsi toute construction historique doit commencer par trouver un principe pour trier, e...

  2. Construction engineering and planning of buildings related to the EPR; Bautechnik und Gebaeudeplanung beim EPR

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaercher, H.

    1995-06-01

    Among the site-independent unit buildings are the reactor building with annulus; building for safety systems with main control room; new fuel storage pit, emergency power unit, reactor auxiliaries, access building; conventional switchgear building, and the turbine building. All buildings housing safety-related systems are protected against external and internal influences. Among the design-determining external influences are earthquakes, explosion high-pressure wave and aircraft crash. Internal incidents are caused by failure of components and pipes. The most discussed incident in the connection is the failure of the reactor pressure vessel involving core melt release which is safely retained by special devices. Earlier 3D plant models made of plastic have been replaced by 3D CAE computer models. Thus the graphic data of CAD systems have been added to the immense amount of logistic programmes/process data chains. This leads to new planning tools which are able to safely process such amounts of data and at the same time notably reduce planning time and expense. The whole data processing concept is characterized by simple, consistent data structures according to a uniform data model. It enables continual treatment throughout all planning stages and data exchange through simple, uniformly structured interfaces. (orig./HP) [Deutsch] Zu den standortunabhaengigen Blockgebaeuden gehoeren das Reaktorgebaeude mit Ringraum, Gebaeude fuer Sicherheitssysteme mit Hauptwarte, Brennelementbecken-, Notstromerzeuger-, Reaktorhilfsanlagen-, Zugangsgebaeude, konventionelles Schaltanlagengebaeude und das Maschinenhaus. Alle Gebaeude, welche sicherheitsgerichtete Systeme beinhalten, sind gegen aeussere und innere Einwirkungen geschuetzt. Zu den auslegungsbestimmenden aeusseren Einwirkungen zaehlen Erdbeben, Explosionsdruckwelle und Flugzeugabsturz. Innere Stoerfaelle entstehen durch Versagen von Komponenten und Rohrleitungen. Der dabei am meisten diskutierte Fall ist das Versagen des

  3. Influence of convective energy transport on the local temperature distribution during laser beam welding; Einfluss des konvektiven Energietransportes auf die lokale Temperaturverteilung beim Laserstrahlschweissen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mahrle, A.

    2000-07-01

    The following topics are covered: general introduction to laser beam welding, geometrical aspects, materials dependence, temperature distribution, convective energy transport, laser beam welding modelling, simulation models, numerical treatment.

  4. Experimentelle Untersuchungen über die Injektion von Ringerlösung in die Bursa podotrochlearis zur Diagnostik des Podotrochlose-Syndroms beim Pferd

    OpenAIRE

    Samapati, Rudi Umbu Remu

    2010-01-01

    This study is about the puncture of the navicular bursa at the limbs of slaughtered horses in the view of the podotrochlear syndrome. These investigations are carried, to gain extra Imformations about the safe positioning of the puncture of the navicular bursa. Depending on breed, age and weight of the horses, the sizes and shapes of the hooves differ significantly. The injection-method described in this study has prooved to be very reliable and applicable to all hoof shapes (pointed, regu...

  5. Das akute Nierenversagen: Effekte des Hämoxygenaseinhibitors Zinn-Mesoporphyrin auf die Nierenfunktion beim akuten ischämischen Nierenversagen der Ratte

    OpenAIRE

    Pullig, Frieder

    2008-01-01

    Nach dem heutigen Wissenstand wird die Hämoxygenase-1 unter pathologischen Bedingunge der Niere, z.B. Ischämie, expremiert. Man nimmt an, dass die Hämoxygenase-1 eine Schutzfunktion für die Niere besitzt. Um dies zu bestätigen, führten wir eine tierexperimentelle Arbeit mit Ratten (n=101) durch in der wir durch Clamping der Nierenarterie ein reproduzierbares akutes ischämisches Nierenversagen induzierten. Bei einem Teil der Tiere wurde anschließend die Hämoxygenase durch injektion von SnMP ge...

  6. Klimaänderung und die Vorverlegung des Brutbeginns beim Kiebitz (Vanellus vanellus) : 33-jährige phänologische Beobachtungen (1976-2008)

    OpenAIRE

    Kooiker, Gerhard

    2011-01-01

    Zwischen 1976 und 2008 stieg die Jahresdurchschnittstemperatur in Osnabrück um 1,3 °C dramatisch an. Die Erwärmung beschränkte sich im Wesentlichen auf das Winterhalbjahr. In den für Kiebitze relevanten Monaten der Ankunft, Vorbrut- und Brutphase (Februar, März, April) stiegen die über diesen Zeitraum gemittelten Temperaturen sogar um 2,0 °C an (1976 = 4,4 °C, 2008 = 6,4 °C). Das bedeutet eine jährliche Steigerung um 0,06 °C! In dem zugrundeliegenden 33-jährigen Zeitraum hat sich die Brutperi...

  7. Lung volume reduction in pulmonary emphysema from the radiologist's perspective; Lungenvolumenreduktion beim Lungenemphysem aus der Sicht des Radiologen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doellinger, F.; Poellinger, A. [Charite Universitaetsmedizin Berlin (Germany). Dept. of Radiology; Huebner, R.H. [Charite Universitaetsmedizin Berlin (Germany). Dept. of Internal Medicine/Infectious and Respiratory Diseases; Kuhnigk, J.M. [Fraunhofer MEVIS, Bremen (Germany). Inst. for Medical Image Computing

    2015-08-15

    Pulmonary emphysema causes decrease in lung function due to irreversible dilatation of intrapulmonary air spaces, which is linked to high morbidity and mortality. Lung volume reduction (LVR) is an invasive therapeutical option for pulmonary emphysema in order to improve ventilation mechanics. LVR can be carried out by lung resection surgery or different minimally invasive endoscopical procedures. All LVR-options require mandatory preinterventional evaluation to detect hyperinflated dysfunctional lung areas as target structures for treatment. Quantitative computed tomography can determine the volume percentage of emphysematous lung and its topographical distribution based on the lung's radiodensity. Modern techniques allow for lobebased quantification that facilitates treatment planning. Clinical tests still play the most important role in post-interventional therapy monitoring, but CT is crucial in the detection of postoperative complications and foreshadows the method's high potential in sophisticated experimental studies. Within the last ten years, LVR with endobronchial valves has become an extensively researched minimally-invasive treatment option. However, this therapy is considerably complicated by the frequent occurrence of functional interlobar shunts. The presence of ''collateral ventilation'' has to be ruled out prior to valve implantations, as the presence of these extraanatomical connections between different lobes may jeopardize the success of therapy. Recent experimental studies evaluated the automatic detection of incomplete lobar fissures from CT scans, because they are considered to be a predictor for the existence of shunts. To date, these methods are yet to show acceptable results.

  8. Vergleichende Untersuchungen zur diagnostischen Relevanz von verschiedenen Immunoassay-Testsystemen zum Nachweis von Anti-dsDNA-Autoantikörpern beim Systemischen Lupus Erythematodes (SLE) des Menschen

    OpenAIRE

    Aderajew, Waka Wassie

    2014-01-01

    The detection of anti-dsDNA antibodies plays an outstanding role in the diagnosis of systemic lupus erythematosus (SLE). However, the quality of methods used for SLE diagnosis may differ greatly. For this reason, we compared the diagnostic value of four commercial ELISAs (Farrzyme, Bindazyme, Orgentec and Varelisa) with that of the Farr radioimmunoassay (Farr- RIA) and the Crithidia luciliae immunofluorescence test (CLIF). Each was used to test serum samples from SLE patients versus control g...

  9. Gestion des risques

    CERN Document Server

    Louisot, Jean-Paul

    2009-01-01

    Depuis le début du lie siècle, la gestion des risques connaît une véritable révolution culturelle. Jusqu'alors fonction technique, centrée autour de l'achat de couverture d'assurances, elle est devenue une discipline managériale et transversale : une valise d'instruments que chaque manager doit connaître et appliquer quels que soient son domaine de compétence et ses missions au sein de l'organisation. En effet, la gestion des risques est une culture qui doit être assimilée par chacun des acteurs. C'est précisément l'ambition des 101 questions rassemblées dans cet ouvrage : apporter à chaque manager d'entreprise, de collectivité, d'établissement de santé..., des réponses claires au " pourquoi " et au " comment " : Comment identifier les risques ? Comment analyser les risques ? Quels sont les objectifs de la gestion des risques ? Une carte des risques pour quoi faire ? Pourquoi faut-il financer les risques ? Les entreprises ont-elles des responsabilités pénales ? En quoi consiste la gestion...

  10. Des Chiffres et des Lettres : distraction, variations, habitudes

    OpenAIRE

    Barbara Laborde

    2011-01-01

    Cet article envisage une des émissions les plus anciennes du Paysage Audiovisuel Français : Des Chiffres et des Lettres. La sérialité que l’émission met en œuvre au cours de son histoire est faite de variations qui témoignent à la fois des évolutions des techniques audiovisuelles, des logiques de programmations, des attentes spectatorielles. Ce jeu télévisé, toujours le même et pourtant toujours différent, permet à la fois la reconnaissance immédiate et la perception d'un changement, double a...

  11. Bits für Kids - Modellversuch zur Unterstützung Jülicher Schulen beim Internetzugang

    OpenAIRE

    Niederberger, Ralph; Radermacher, Leonhard; Milz, Karl

    1998-01-01

    Schon seit 1995 wurde das Forschungszentrum von Schulen in Jülich und im Umland gebeten, ihnen bei dem Zugang zum weltweiten Internet Unterstützung zu gewähren. Die verschiedenen Fördermaßnahmen unter dem Schlagwort 'Schulen ans Netz' erfüllten den Bedarf der Schulen zum Teil nur unzureichend; insbesondere waren die laufenden Kommunikationskosten für viele Schulen nicht tragbar. Der Vorstand des Forschungszentrum hat daher auf Antrag des Zentralinstituts für Angewandte Mathematik (ZAM) im Jah...

  12. Ökologische Modernisierung, Umweltmanagement und organisationales Lernen: eine Analyse organisationaler Lernprozesse beim Aufbau eines Umweltmanagementsystems in Kleinbetrieben der Baubranche

    OpenAIRE

    Meier, Stefan

    2002-01-01

    "Klimaerwärmung, Treibhauseffekt, Ozonloch, Artensterben, Zerstörung des tropischen Regenwaldes, Atomunfälle, Verknappung der natürlichen Ressourcen, Müllberge, BSE-Krise, Verseuchung der Meere und Flüsse – diese Aufzählung ließe sich beliebig fortführen – sind Folgen menschlichen Handelns auf die natürliche Umwelt, die auf die menschliche Zivilisation zurückwirken und das Überleben der Menschheit auf dem Planeten Erde gefährden. Die Menschheit steht zu Beginn des 3. Jahrtau...

  13. Ganglion block. Celiac plexus neurolysis; Ganglienblockade. Neurolyse des Plexus coeliacus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraemer, S.C.; Seifarth, H. [Klinikum Esslingen gGmbH, Klinik fuer diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin, Esslingen (Germany); Meier, R. [Universitaetsklinikum Ulm, Klinik fuer diagnostische und interventionelle Radiologie, Ulm (Germany)

    2015-06-15

    Pain originating from the organs of the upper abdomen, especially in patients suffering from inoperable carcinoma of the pancreas or advanced inflammatory conditions, is difficult to treat in a significant number of patients. Computed tomography (CT) guided neurolysis is the most commonly used technique for neurolysis of the celiac plexus. Ethanol is used to destroy the nociceptive fibers passing through the plexus and provides an effective means of diminishing pain arising from the upper abdomen. Using either an anterior or posterior approach, a 22 G Chiba needle is advanced to the antecrural space and neurolysis is achieved by injecting a volume of 20-50 ml of ethanol together with a local anesthetic and contrast medium. In up to 80 % of patients suffering from tumors of the upper abdomen, CT-guided celiac plexus neurolysis diminishes pain or allows a reduction of analgesic medication; however, in some patients the effect may only be temporary necessitating a second intervention. In inflammatory conditions, celiac neurolysis is often less effective in reducing abdominal pain. The CT-guided procedure for neurolysis of the celiac plexus is safe and effective in diminishing pain especially in patients suffering from tumors of the upper abdomen. The procedure can be repeated if the effect is only temporary. (orig.) [German] Therapierefraktaere und schwere rezidivierende Schmerzen im Oberbauch stellen insbesondere beim nicht operablen Pankreaskarzinom, aber auch bei fortgeschrittenen entzuendlichen Erkrankungen eine Herausforderung dar. Die CT-gesteuerte Neurolyse/Blockade des Plexus coeliacus schaltet durch eine gezielte Zerstoerung der afferenten und efferenten Nervenfasern mit Alkohol die Schmerzweiterleitung aus. Mittels unterschiedlicher Zugaenge von ventral oder dorsal wird eine 22-G-Chiba-Nadel CT-durchleuchtungsgesteuert nach prae- und/oder paraaortal auf Hoehe des Truncus coeliacus vorgebracht. An der entsprechenden Lokalisation erfolgt die Injektion von 20

  14. Metallurgical phenomena in laser finishing: Interdependences between solidification morphologies and hot cracking in laser welding of mostly austenitic materials. Final reportc; Metallkundliche Phaenomene der Laserstrahlmaterialbearbeitung. Teilvorhaben: Zusammenhaenge zwischen Erstarrungsmorphologien und Heissrissentstehung beim Laserschweissen von vornehmlich austenitischen Werkstoffen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schobbert, H.

    2000-06-01

    be performed by using measuring results of this newly developed test assembly. For the first time, different types of hot cracks in correlation to the change of primary solidification mode could be detected. The primary austenitic weld metals of the materials 1.4828 and 1.4306, which formed due to the change of solidification mode, showed a susceptibility to DDC. The results of this research project are a contribution to quantify the change of solidification mode and thus, the restriction of hot cracking resistance of the tested materials. (orig.) [German] Als ein spezifisches Problem des Laserschweissens stellt sich bei den wirtschaftliche wuenschenswerten hohen Schweissgeschwindigkeiten jedoch heraus, dass besonders austenitische Staehle mit einer Zusammensetzung in der Naehe der eutektischen Rinne ihren Erstarrungsmodus aendern und damit die Heissrisssicherheit eingeschraenkt sein kann. Vor diesem Hintergrund sind in der Forschungsarbeit die beim Laserschweissen entstehenden Erstarrungsmorphologien dieser Staehle in der Naehe der eutektischen Rinne besonders unter dem Aspekt kurzeitmetallurgisch bedingter kinetischer Effekte unter den Bedingungen einer schneller Erstarrung untersucht worden. Fuer drei im praktischen Einsatz weit verbreitete nichtrostende Staehle (1.4828, 1.4306 und 1.4404) wird ein von der Erstarrungsgeschwindigkeit abhaengiger Wechsel des primaeren Erstarrungsmodus von primaer ferritsch zu primaer austenitisch nachgewiesen. Die kritische Erstarrungsgeschwindigkeit kann in guter Naeherung mit einem neu entwickelten Modell durch eine geometrische Analyse der Erstarrungsstrukturen ermittelt werden. Die von der Zusammensetzung der Werkstoffe abhaengige kritische Erstarrungsgeschwindigkeit fuer den Wechsel der Primaererstarrung betraegt fuer diese Werkstoffe groessenordnungsmaessig etwa 1 m/min. Als ein wesentliches Ergebnis wird fuer die zu primaer austenitisch gewechselten Erstarrungsmorphologien die zunaechst vermutete Beeintraechtigung der

  15. Results of VGB research work with respect to operation of BWR pipes made of austenitic SS; Ergebnisse des VGB-Forschungsvorhabens zur Absicherung des Betriebsverhaltens austenitischer Staehle in SWR-Rohrleitungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kilian, R. [Siemens AG Energieerzeugung KWU, Erlangen (Germany); Bruemmer, G. [Hamburgische Electricitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)

    1998-11-01

    The VGB research project was to examine and characterize various, operation-induced impacts on the crack formation in stabilized austenitic steels, caused by intercrystalline stress corrosion cracking as a result of sensitization after chromium depletion at the grain boundaries. The results of this project as well as available operating experience show that the measures taken so far for the future operation of the German BWR plants, for avoiding in these plants intercrystalline stress corrosion cracking, correspond to the state of the art and achieve the wanted purpose. These measures are: use of optimized material W-No. 1.4550 with reduced carbon contents; use of optimized welding techniques for reducing the heat input and the welding shrinkage (cold deformation.); optimized preparation of welding work in order to avoid shape defects during welding (eg. edge misalignment, defective mash welds); reduction of tensile stresses occurring during welding; compliance with the recent VGB water chemistry code. (orig./CB) [Deutsch] Das VGB-Forschungsvorhaben sollte verschieden gelagerte Einfluesse auf die Rissbildung im Betrieb von stabilisierten austenitischen Staehlen, verursacht durch interkristalline Spannungsrisskorrosion infolge Sensbilisierung durch Chromverarmung an den Korngrenzen, systematisch erfassen. Aus den Forschungsergebnissen dieses VGB-Programms sowie den bisher vorliegenden Betriebserfahrungen ist festzuhalten, dass die bisher durchgefuehrten Massnahmen fuer den zukuenftigen Betrieb der deutschen SWR-Anlagen zur Vermeidung von interkristalliner Spannungsrisskorrosion zielgerichtet waren und dem heutigen Wissensstand entsprechen. Diese Massnahmen sind: 1. Einsatz von optimiertem Werkstoff W.-Nr. 1.4550 mit abgesenktem Kohlenstoffgehalt; 2. Einsatz von optimierten Schweissverfahren zur Verminderung der Waermeeinbringung und zur Verringerung des Schweissschrumpfes (Kaltverformung.); 3. Durchfuehrung einer optimierten Schweissnahtvorbereitung zur Vermeidung

  16. Radiological diagnosis of femoroacetabular impingement; Radiologische Diagnose des femoroazetabulaeren Impingements

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mamisch, T.C. [Inselspital, Abt. Orthopaedische Chirurgie, Bern (Switzerland); Klinik Sonnenhof, Abt. Radiologie, Bern (Switzerland); Werlen, S.; Trattnig, S. [Klinik Sonnenhof, Abt. Radiologie, Bern (Switzerland); Zilkens, C. [Universitaetsklinikum Duesseldorf, Orthopaedische Klinik, Duesseldorf (Germany); Kim, Y.J. [Harvard Medical School, Childrens Hospital, Boston, MA (United States); Siebenrock, K.A.; Bittersohl, B. [Inselspital, Abt. Orthopaedische Chirurgie, Bern (Switzerland)

    2009-05-15

    schlechten Ergebnissen bei bereits fortgeschrittener Hueftgelenkarthrose. Dies erklaert die Notwendigkeit einer akkuraten Diagnostik, um Fruehstadien der Gelenkschaedigung erkennen zu koennen. Die Diagnostik des FAI beinhaltet klinische Untersuchung, Roentgendiagnostik und Magnetresonanztomographie (MRT). Die Standardroentgen-radiologische Untersuchung beim FAI wird anhand von 2 Roentgenaufnahmen durchgefuehrt, der a.p.-Beckenaufnahme sowie einer seitlichen Aufnahme des proximalen Femurs wie z. B. der''lateralen cross-table''- oder der Lauenstein-Aufnahme. Hierbei muessen Positionskriterien eingehalten werden, um Verzerrungsartefakte auszuschliessen. Die MRT-Bildgebung ermoeglicht eine Untersuchung der Huefte in 3 Ebenen und sollte zudem radial geplante Sequenzen fuer eine verbesserte Darstellung der randnahen Strukturen wie Labrum und peripherem Knorpel beinhalten. Die Verwendung von Kontrastmittel fuer ein direktes MR-Arthrogramm (MRA) hat sich insbesondere fuer die Darstellung von Labrumschaeden als vorteilhaft erwiesen. Die Datenlage in Hinblick auf die Knorpelbildgebung ist noch unklar. Weiterentwicklungen der Techniken werden in naher Zukunft die Diagnostik der Huefte verbessern koennen. Hierzu zaehlen u. a. biochemisch sensitive MRT-Anwendungen. (orig.)

  17. Verfahrenstechnische Grundlagen des Coatings

    Science.gov (United States)

    Mörl, Lothar

    Die Ummantelung von Feststoffteilchen mit Hüllsubstanzen hat in verschiednen Industriezweigen in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen. Eine wichtige Ursache dafür dürfte in den immer höheren Anforderungen begründet sein, die an Feststoffformulierungen gestellt werden. Neben den hohen Ansprüchen an die Rezepturgenauigkeit wird es immer interessanter, die Freisetzung bestimmter in den Feststoffformulierungen enthaltener Wirkstoffe voraussagen zu können. So ist es zum Beispiel insbesondere in der pharmazeutischen Industrie von entscheidender Bedeutung, wann und unter welchem Milieu die in einer Tablette oder in einem Dragee enthaltenen Wirkstoffe freigesetzt werden und wie schnell diese Freisetzung geschieht. Aber auch in anderen Industriezweigen wie z. B. der Landwirtschaft können durch die Ummantelung von pflanzlichen Samen (Samenpillierung) mit Herbiziden, Fungiziden, Wachstumsstimulatoren, Düngemitteln und anderen Substanzen erhebliche Effekte bei der Einsparung von Schädlingsbekämpfungsmitteln und beim Schutz der Keimlinge bei gleichzeitiger Optimierung der Gestalt der Samenpille erreicht werden. Auch die Entwicklung von sphärisch aufgebauten Düngemittelgranulaten mit definierter Wirkstofffreisetzung und optimalen Eigenschaften der Partikel für die Ausbringung in der Landwirtschaft ist auf diese Art möglich. Auch in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie lassen sich eine Reihe von Anwendungsgebieten nennen, wie zum Beispiel die Kandierung von Bohnenkaffe, die Verkapselung von Vitaminen u. a [1].

  18. Droit des organisations internationales

    CERN Document Server

    Sorel, Jean-Marc; Ndior, Valère

    2013-01-01

    Cet ouvrage collectif offre aux enseignants et chercheurs en droit international, aux praticiens et aux étudiants, une analyse actualisée du droit des organisations internationales. Il dresse en cinq parties un tableau, illustré par des exemples variés, des problématiques que soulève le phénomène polymorphe d institutionnalisation de la société internationale. La première partie est consacrée au phénomène des « organisations internationales », sous l angle à la fois de l institutionnalisation progressive des relations internationales et de la difficulté à cerner une catégorie unifiée. La deuxième partie rend compte de la création, de la disparition et des mutations des organisations internationales, ici envisagées comme systèmes institutionnels et ordres juridiques dérivés. La troisième partie analyse l autonomie que l acquisition de la personnalité juridique et de privilèges et immunités, un organe administratif intégré, un personnel ou un budget propres confèrent aux organi...

  19. Photonique des Morphos

    CERN Document Server

    Berthier, Serge

    2010-01-01

    La photonique est déjà présente dans notre vie quotidienne, et on attend maintenant que la manipulation des photons permette aussi le traitement logique des informations. Cependant, l’élément de base qui permet cette manipulation de la lumière, le cristal photonique, est d’une réalisation complexe et mal contrôlée. Dans la course à la maîtrise de la lumière, les structures photoniques naturelles ont beaucoup à nous apprendre. C’est ce que nous montre Serge Berthier qui étudie dans ce livre la structure des écailles des Morphos. Tenant compte de l’essor récent des approches biomimétiques, il présente de manière détaillée plus de dix-huit techniques expérimentales utilisées pour ses analyses, ainsi que les diverses approches théoriques développées pour la modélisation de structures multi-échelles complexes. Première étude quasi-exhaustive des structures fines d’un genre et des propriétés optiques ainsi que colorimétriques générées, ce livre fournit aux entomologiste...

  20. Assessment of the value of various tomography modalities for diagnostic evaluation of the female genital system; Stellenwert der Schnittbildverfahren bei der Abklaerung von Erkrankungen des weiblichen Genitaltrakts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keller, T.M.; Kubik-Huch, R.A. [Inst. fuer Diagnostische Radiologie, Universitaetsspital Zuerich (Switzerland)

    2001-09-01

    The comprehensive survey explains the indications and the specific value of the modern tomographic modalities with respect to the various diagnostic issues. Numerous reproductions of CT, MRI, US scans illustrate the aspects discussed. (orig./CB) [German] Bildgebende Verfahren kommen bei der Abklaerung von Erkrankungen des weiblichen Urogenitaltrakts ergaenzend zu der klinischen Untersuchung zur Anwendung. Kongenitale Uterusanomalien werden primaer mit der HSG oder der Laparoskopie diagnostiziert. Zusaetzlich koennen der transvaginale US und in unklaren Faellen die MRT eingesetzt werden. Die Diagnose entzuendlicher Erkrankungen des weiblichen Genitaltrakts erfolgt in der Regel klinisch. Schnittbildverfahren werden bei therapieresistenten, komplizierten Faellen angewendet. Initial werden benigne Neoplasien des Uterus mit dem transvaginalen US abgeklaert. Eine Verdickung des Endometriums ist dabei ein unspezifischer Befund und kann auf eine Hyperplasie, Polypen oder ein Karzinom hinweisen. Klinisch vermutete Leiomyome lassen sich mittels US diagnostizieren, deren Groesse, Lokalisation und genauere Differenzierung von anderen Pathologien werden praeoperativ mit der MRT dargestellt. Die benignen Raumforderungen des Ovars sind meist physiologische Zysten. Die CT und MRT werden bei Bedarf vor allem zum Ausschluss eines Ovarialkarzinoms eingesetzt. Ein Zervixkarzinom wird mit transvaginalem US abgeklaert. Bei Tumoren ueber 2 cm Groesse werden ergaenzend Schnittbildverfahren, vor allem die der CT in dieser Fragestellung ueberlegene MRT, empfohlen. Die Diagnose eines Endometriumkarzinoms wird histologisch gestellt. Die MRT wird fuer die praeoperative Stadieneinteilung eingesetzt. Die Bildgebung hat bis heute keinen festen Stellenwert bei der Abklaerung des Ovarialkarzinoms. Ergaenzend zur klinischen Untersuchung koennen der transvaginale und abdominale US sowie zur Beurteilung der Tumorausdehnung die CT angewendet werden. Bei der Bildgebung beim Feten ist der US ist die

  1. Les savoirs des autres

    OpenAIRE

    Bromberger, Christian

    2007-01-01

    En ethnologie, comme dans bien d'autres domaines scientifiques, le renouvellement des problématiques est souvent venu des confins territoriaux, de points marginaux de rencontre entre disciplines voisines. Chacun de ces rendez-vous marque une étape importante dans l'histoire de la démarche ethnologique ; le dialogue qui s'est noué avec la technologie, la linguistique et la sémiologie, les sciences naturelles, la médecine... a permis non seulement une extension du champ et un affinement des mét...

  2. Des femmes au tribunal

    OpenAIRE

    Le Pape, Marc

    2010-01-01

    Les archives judiciaires constituent une source essentielle pour les études des sociabilités africaines en situation coloniale. Cet article prend appui sur l’analyse des procès tenus, entre 1923 et 1939, au tribunal du premier degré d’Abidjan, il vise à décrire les argumentations contradictoires par lesquelles femmes et hommes expliquent leurs différends dans l’espace du prétoire. Les registres issus des « juridictions indigènes » permettent également d’apprécier sur quels repères se fondent ...

  3. Liste des auteurs

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Abdoul Razack Adjibi-Oualiou, agronome forestierdirection des Forêts et des Ressources naturellesBP 393, Cotonou, république du Béninmailto: Aristide Cossi Adomou, botanisteuniversité d’Abomey-Calavi, faculté des Sciences et Techniques département de Biologie végétaleHerbier national du Bénin, 01 BP 4521, Cotonou, république du Béninmailto: Pierre Onodjè Agbani, botaniste systématicien, écologuelaboratoire d'Écologie appliquée, Cotonou, république du B...

  4. Aktuelle Entwicklungen in der Strahlentherapie des Prostatakarzinoms: HDR-Brachytherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Knocke-Abulesz TH

    2004-01-01

    Full Text Available In der primären Therapie des Prostatakarzinoms ist die Seed-Implantation neben der radikalen Prostatektomie und der konformalen 3D-geplanten Teletherapie in den letzten Jahren insbesondere bei den lokal begrenzten Tumoren die dritte etablierte Behandlungstechnik geworden. In den USA werden bereits fast ein Drittel der Patienten mit dieser Technik behandelt. Im Gegensatz hierzu wurde in der Strahlentherapie in den letzten beiden Jahrzehnten die Langzeit-Implantation von Nukliden bei den meisten Tumoren zugunsten der fraktionierten Afterloading-Bestrahlung in "high dose rate" (HDR- Technik ersetzt – wobei partiell für HNO- und gynäkologische Tumoren die HDR-Technik als "pulse-dose-rate" (PDR- Verfahren modifiziert wird, um die biologischen Vorteile der LDR- und die technologischen Vorteile der HDR-Anwendung zu vereinen. Vorteile der Methode im Vergleich zur Seed-Implantation sind: – Niedrigere Kosten, allgemeine Verfügbarkeit, – Idealer Strahlenschutz, – Zuverlässige Dosisverteilung, – Keine Migration von Seeds, – Durchführbar auch nach TURP, – Durchführbar bei manifesten Lokalrezidiven. Allerdings liegen bisher nur vereinzelte klinische Ergebnisse beim Prostatakarzinom vor, die zeigen, daß eine lokale Dosiserhöhung in Kombination mit der Teletherapie eine Verbesserung der lokalen Kontrolle bei kapselüberschreitenden Tumoren ermöglicht. Inwieweit der Einsatz der Technik bei Lokalrezidiven zu langandauernden Remissionen führen kann, ist Gegenstand von laufenden Untersuchungen. Der Ersatz der Seed-Implantation durch eine 2-tägige fraktionierte Brachytherapie mit vier Bestrahlungen ist derzeit Gegenstand einer prospektiven Studie, deren erste Langzeitergebnisse in diesem Jahr erwartet werden.

  5. Die Rolle von Pimecrolimus und Betamethason bei der Normalisierung der gestörten epidermalen Permeabilitätsbarriere beim atopischen Ekzem.

    OpenAIRE

    Witt, Magdalena

    2011-01-01

    Die Arbeit beschäftigt sich mit der unterschiedlichen Wirksamkeit des Calcineurininhibitors Pimecrolimus sowie des Steroids Betamethason auf die epidermale Barrierereparatur bei der Lokaltherapie des atopischen Ekzems. Hierfür wurden in einer klinischen Studie der Wasserhaushalt, die Differenzierung sowie die Lipidstrukturen der Epidermis mittels klinischer, biophysikalischer, histologischer und elektronenmikroskopischer Parameter erfasst.

  6. Architecture des contemplatifs

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Architecture des contemplatifs. — Il serait nécessaire de comprendre un jour, et probablement ce jour est-il proche, ce qui manque avant tout à nos grandes villes : des lieux de silence, spacieux et forts étendus, destinés à la méditation, pourvus de hautes et de longues galeries pour les intempéries ou le trop ardent soleil, où ne pénètre nulle rumeur de voitures ni de crieurs, et où une bienséance plus subtile interdirait même au prêtre l’oraison à voix haute : des édifices et des jardins q...

  7. Dental Encounter System (DES)

    Data.gov (United States)

    Department of Veterans Affairs — Dental Encounter System (DES) is an automated health care application designed to capture critical data about the operations of VA Dental Services. Information on...

  8. Diethylstilbestrol (DES) and Cancer

    Science.gov (United States)

    ... been recommended that DES daughters have a yearly Pap test and pelvic exam to check for abnormal ... thorough examination may include the following: Pelvic examination Pap test and colposcopy —A routine cervical Pap test ...

  9. La descente des certitudes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Frédéric Lesemann

    2010-12-01

    Full Text Available Je rédige ce texte de discussion de la thèse de l’ouvrage de Robert Castel, La Montée des incertitudes, à Montréal, en août 2010. Ces précisions initiales ont pour but de situer d’où je parle : un pays nord-américain francophone où les travaux et la personne de Robert Castel sont connus et très appréciés dans le domaine des sciences sociales, et à un moment où la crise économique découlant des crises financières internationales des deux dernières années amène les gouvernements québécois et ca...

  10. Chimie des processus biologiques

    OpenAIRE

    Fontecave, Marc

    2010-01-01

    La chimie du vivant : enzymes et métalloenzymes, des biocatalyseurs fascinants La catalyse enzymatique, ce pouvoir que possèdent certaines protéines d’accélérer de façon extraordinaire et d’orienter avec une précision fascinante les réactions chimiques de la cellule, reste, encore aujourd’hui, l’un des grands mystères des systèmes vivants. Les réactions dont il est question vont de la simple hydrolyse de liaisons peptidiques à des processus poly-électroniques d’une très grande complexité, com...

  11. Organisation et pilotage des services sur le trajet des urgences

    OpenAIRE

    Wang, Tao

    2008-01-01

    L'exigence des soins à apporter aux patients accueillis aux urgences combinée au contexte économique impose aux établissements hospitaliers, surtout aux SAU, des décisions rapides ainsi que l'optimisation de l'emploi des ressources matérielles et humaines pour maintenir la fluidité des patients sans pour autant compromettre la qualité de soins. Nous proposons à travers ce mémoire de thèse des solutions appropriées aux services d'urgence permettant d'améliorer la prise en charge des urgences d...

  12. Whole-body staging of malignant melanoma. Advantages, limitations and current importance of PET-CT, whole-body MRI and PET-MRI; Ganzkoerperdiagnostik beim malignen Melanom. Vorteile, Grenzen und aktueller Stellenwert von PET-CT, GK-MRT und PET-MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfannenberg, C.; Schwenzer, N. [Eberhard-Karls-Universitaet Tuebingen, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany)

    2015-01-16

    (GK)-Stagingmethoden, wie die {sup 18}F-Fluordeoxyglukose(FDG)-Positronenemissionstomographie(PET)-CT und GK-MRT zunehmend ersetzt, da diese Methoden eine GK-Untersuchung in vertretbarer Zeit mit hoher diagnostischer Genauigkeit bieten. Zahlreiche Studien belegen die hohe Sensitivitaet (> 85 %) und Spezifitaet (> 90 %) der FDG-PET-CT beim Nachweis von Melanommetastasen, welche die Treffsicherheit der konventionellen Stagingmethoden, insbesondere der CT, uebertreffen und bis zu einem Drittel der Faelle zu einer Aenderung des therapeutischen Managements fuehren. Dies gilt insbesondere fuer das Staging vor einer kurativen Metastasenchirurgie. Die begrenzte Sensitivitaet der PET fuer Laesionen kleiner als 1 cm und die mangelnde Faehigkeit, mikroskopische Metastasen zu entdecken, limitieren den Nutzen der PET-CT fuer Patienten mit Melanom im Stadium I und II. Bei fehlender praktischer und oekonomischer Verfuegbarkeit der PET-CT koennen im klinischen Alltag die GK-CT oder GK-MRT alternativ eingesetzt werden. Die GK-MRT einschliesslich Diffusionswichtung (''diffusion-weighted imaging'', DWI) hat sich zu einer konkurrenzfaehigen Alternative zur PET-CT entwickelt, prospektive vergleichende Studien sind allerdings noch selten und weisen zudem kleine Fallzahlen und ein heterogenes Studiendesign auf. Betrachtet man die Genauigkeit der beiden Methoden, bezogen auf die verschiedenen Metastasenlokalisationen, wird deutlich, dass Sensitivitaet und Spezifitaet von PET-CT und GK-MRT organabhaengig differieren. Es zeigen sich Vorteile der PET-CT in der Detektion von Lymphknoten-, Weichteil- und Lungenmetastasen und eine Ueberlegenheit der MRT fuer Hirn-, Leber- und Knochenlaesionen. Der Stellenwert der PET-MRT fuer die Ausbreitungsdiagnostik beim Melanom wird derzeit in klinischen Studien geprueft. (orig.)

  13. Die Raumfahrtpolitik des Bundesforschungsministeriums

    OpenAIRE

    Weyer, Johannes

    2005-01-01

    Der vorliegende Beitrag befasst sich mit der Raumfahrtpolitik des Bundesforschungsministeriums. Zunächst wird auf die Raketenforschung der Nachkriegszeit 1945-1955 eingegangen. Im Anschluss wird der Aufbau einer forschungspolitischen Identität des Bundes auf dem Wege über die Weltraumforschung (1955-1969) nachgezeichnet. Im vierten Kapitel werden die Probleme und Herausforderungen der Raumfahrtpolitik (1969-1982) beleuchtet. Danach widmet sich der Autor der bemannten Raumfahrt und dem Aufbruc...

  14. La revolution des savants

    CERN Document Server

    Chavanne, A

    1989-01-01

    Premiere cassette : - 1666 : impact de la creation de l'Academie des Sciences par Colbert, trente ans apres le proces de Galile, et au moment des disparitions de Pascal, Descartes et Fermat. Elle dirigee par le hollandais Huyggens jusqu'a sa fuite de France au moment de la revocation de l'Edit de Nantes. - 1750 : l'Encyclopedie (ou "Dictionnaire raisonne des Sciences, des Arts et des Metiers") de Diderot et d'Alembert, soutenus par Malherbes, Buffon, Condorcet et Rousseau. - 1789 : Revolution francaise. - 8 aout 1793 : l'Assemblee, par une declaration de Marat, dissout l'Academie des Sciences. Celle-ci continue cependant ses travaux pour les poids et mesures jusqu'en 1795. - la Terreur : la condamnation a mort, pas au nom d'une "Revolution qui n'a pas besoin de savants" mais pour d'autres raisons, de trois grands hommes de science : Lavoisier, Bailly et Condorcet. - 1793-1794 : Au printemps 93, le Comite de Salut Publique s'inquiete du demi-million de soldats etrangers de toutes les pays frontaliers qui essai...

  15. Enhancement of heat transfer in cryopreservation of red blood cells in liquid nitrogen; Steigerung des Waermeuebergangs bei der Kryokonservierung von roten Blutkoerperchen in fluessigem Stickstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heschel, I. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik; Mingers, B. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik; Rau, G. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik

    1994-12-31

    Development work in cryopreservation of human erythrocytes (red blood cells) is currently aimed at storing the cells recovered from the full-blood conserve in one freezing bag instead of two as formerly required. The doubling of sample thickness entailed in this has rendered the old preservation method insufficient for achieving the requisite cooling rate, this leading to low cell survival rates. In this context the present paper deals with ways of enhancing heat transfer through conditioning of the liquid nitrogen and modification of the cryopreservation method. Using the results of experimental studies it shows that these measures make it possible to achieve the requisite minimum cooling rate also in samples of double thickness. (orig.) [Deutsch] Bei der Kryokonservierung von humanen Erythrozyten (roten Blutkoerperchen) wird angestrebt, die aus einer Vollblutkonserve gewonnenen Zellen in einem statt bislang zwei zugelassenen Einfrierbeuteln konservieren zu koennen. Die damit verbundene Verdopplung der Probenschichtdicke fuehrt dazu, dass die hohen erforderlichen Kuehlraten bei Verwendung des bislang ueblichen Konservierungsverfahrens nicht realisiert werden koennen. Dementsprechend werden nur geringere Zellueberlebensraten erzielt. Der Beitrag befasst sich daher mit den Moeglichkeiten zur Steigerung des Waermeuebergangs, die sich durch eine Konditionierung des fluessigen Stickstoffs und Modifikationen beim Kryokonservierungsverfahren ergeben. Anhand der Ergebnisse experimenteller Untersuchungen wird schliesslich gezeigt, dass durch die getroffenen Massnahmen auch bei verdoppelter Probenschichtdicke die mindestens erforderlichen Kuehlraten erzielt werden koennen. (orig.)

  16. Enhancement of heat transfer in cryopreservation of red blood cells in liquid nitrogen; Steigerung des Waermeuebergangs bei der Kryokonservierung von roten Blutkoerperchen in fluessigem Stickstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heschel, I. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany); Mingers, B. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany); Rau, G. [Helmholtz-Inst. fuer Biomedizinische Technik an der RWTH Aachen (Germany)

    1994-12-31

    Development work in cryopreservation of human crythrocytes (red blood cells) is currently aimed at storing the cells recovered from the full-blood conserve in one freezing bag instead of two as formerly required. The doubling of sample thickness entailed in this has rendered the old preservation method insufficient for achieving the requisite cooling rate, this leading to low cell survival rates. In this context the present paper deals with ways of enhancing heat transfer through conditioning of the liquid nitrogen and modification of the cryopreservation method. It uses the results of experimental studies to show that these measures make it possible to achieve the requisite minimum cooling rate also in samples of double thickness. (orig.) [Deutsch] Bei der Kryokonservierung von humanen Erythrozyten (roten Blutkoerperchen) wird angestrebt, die aus einer Vollblutkonserve gewonnenen Zellen ine einem statt bislang zwei zugelassenen Einfrierbeuteln konservieren zu koennen. Die damit verbundene Verdopplung der Probenschichtdicke fuehrt dazu, dass die hohen erforderlichen Kuehlraten bei Verwendung des bislang ueblichen Konservierungsverfahrens nicht realisiert werden koennen. Dementsprechend werden nur geringere Zellueberlebensraten erzielt. Der Beitrag befasst sich daher mit den Moeglichkeiten zur Steigerung des Waermeuebergangs, die sich durch eine Konditionierung des fluessigen Stickstoffs und Modifikationen beim Kryokonservierungsverfahren ergeben. Anhand der Ergebnisse experimenteller Untersuchungen wird schliesslich gezeigt, dass durch die getroffenen Massnahmen auch bei verdoppelter Probenschichtdicke die mindestens erforderlichen Kuehlraten erzielt werden koennen. (orig.)

  17. Stellenwert der adjuvanten alleinigen Radiotherapie und der kombinierten Radiochemotherapie beim operabelen Rektumkarzinom im Rahmen einer retrospektiven Datenverarbeitung

    OpenAIRE

    Asskaryar, Ahmad Khalid

    2009-01-01

    Hintergrund: Stellenwert der adjuvanten Radiotherapie (RT) und der Radiochemotherapie (RCHT) im Therapiekonzept des operabelen Rektumkarzinoms. Patienten und Methode: Retrospektive Datenverarbeitung von 165 Patienten vom 01.01.1984 bis 31.05.1997. Ergebnisse: Die tumorspezifische 5-Jahresüberlebensrate liegt bei 69,0%. Es Konnte, wahrscheinlich wegen der geringen Patientenzahl, kein signifikanter Unterschied zw. RT und RCHT im Bezug auf die 5-Jahres-Überlebensrate und Lokalrezidivrate fest...

  18. Agroforesterie, des arbres et des cultures

    OpenAIRE

    dupraz, Christian; Liagre, Fabien

    2008-01-01

    Des arbres dans nos parcelles cultivées ? Pourquoi pas ! Depuis un siècle, ils ont été systématiquement retirés des parcelles agricoles. Pourtant, de plus en plus, on étudie leur valeur ajoutée en matière : de sols et pour les différentes productions végétales, de biodiversité, de protection de l'environnement, de qualité de l'eau (bilan hydrique). Les auteurs, dans une première partie, exposent les données pour comprendre le fonctionnement d'une parcelle agroforestière. Ils donnent, dans une...

  19. Rachid Santaki, Des chiffres et des litres

    OpenAIRE

    Harzoune, Mustapha

    2013-01-01

    Avec Des chiffres et des litres, Rachid Santaki signe un roman qui s’inscrit dans la pure tradition du néo-polar. Nous sommes en 1998, la Coupe du monde de football mobilise l’attention du pays. Hachim, un jeune de Saint-Denis intelligent et sensible, doué pour les études souhaite faire carrière dans le journalisme mais s’embarque dans une galère qui n’est pas faite pour lui : le deal de shit. Il faut savoir pourtant rester à sa place, ne pas jouer les gros durs quand on a une “gueule de prem...

  20. Imaging of chronic osteomyelitis; Chronische Infektionen des Skelettsystems. Bildgebende Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Glaser, C.; Matzko, M.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik

    2000-06-01

    einen Ueberblick ueber den Zustand des Knochens und dient als Grundlage fuer die gezielte Auswahl weiterer Methoden und die Verlaufskontrolle. Domaene der Computertomographie sind Beurteilung diskreter oder komplexer knoecherner Veraenderungen sowie die CT-gesteuerte Biopsie und ggf. Drainage entzuendlicher Foci. Die MRT erbringt die hoechste Sensitivitaet und Spezifitaet bei derzeit optimalem Kontrast im Knochenmark und den Weichteilen sowie gleichzeitig hoher anatomischer Aufloesung. Exemplarisch werden am Beispiel der primaer chronischen Osteomyelitiden, der posttraumatischen Osteomyelitis sowie der tuberkuloesen Spondylitis und der Infektion beim Diabetiker die Befunde der Bildgebung und ihre Wertigkeit mit besonderer Beruecksichtigung der MRT dargestellt. (orig.)

  1. Magnetic resonance imaging in the diagnosis of benign and malignant pelvic tumors; Magnetresonanztomographie benigner und maligner Tumoren des weiblichen Beckens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hauth, E.A.M.; Stattaus, J.; Debatin, J.F.; Ruehm, S.G. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie

    2004-06-01

    Leiomyomen des Uterus gut geeignet und ermoeglichen eine exakte praeoperative Groessenbestimmung und Lokalisation. Fettgesaettigte T1-gewichtete Gradienten-Echo-Sequenzen erlauben in der Diagnostik des Endometriumkarzinoms eine praezise Bestimmung der Infiltrationstiefe in das Myometrium und sollten in die praeoperative Therapieplanung einbezogen werden. Beim Staging des Zervixkarzinoms ermoeglicht die MRT neben dem Nachweis der lokalen Tumorausdehnung auch die Bestimmung des Tumorvolumens zur Planung und Verlaufsbeurteilung einer Radiotherapie. Grenzen der MRT beim Staging des Zervixkarzinoms liegen in der eingeschraenkten Nachweisbarkeit von Tumoren im Fruehstadium (FIGO-Stadium I A und kleinen Tumoren im FIGO-Stadium I B). Daher erscheint die MRT als Screeningverfahren fuer das Zervixkarzinom nicht geeignet. Die MRT vermag mit einer hohen Sensitivitaet und Spezifitaet zwischen benignen und malignen ovariellen Tumoren zu unterscheiden. Die Diagnose eines Teratoms gelingt unter Verwendung von normalen und fettgesaettigten T1-gewichteten Sequenzen in der Regel mit einer Spezifitaet von 100%. Zum Staging von malignen Ovarialtumoren sind axiale fettgesaettigte T1-gewichtete SE-Sequenzen nach Kontrastmittelgabe geeignet, um eine bessere Beurteilbarkeit der Binnenarchitektur oder einer peritonealen Metastasierung zu diagnostizieren. Neben dem Staging kann die MRT zur Lokalisationsdiagnostik und Verlaufskontrolle des Ovarialkarzinoms eingesetzt werden. (orig.)

  2. Nuclear medicine in the diagnosis of primary hyperparathyroidism; Nuklearmedizinische Diagnostik des primaeren Hyperparathyreoidismus (pHPT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luster, M. [Klinik fuer Nuklearmedizin der Univ. Wuerzburg (Germany); Timm, S. [Chirurgische Universitaetsklinik Wuerzburg (Germany)

    2003-03-01

    Nuclear medicine recently has gained importance in the diagnosis of primary hyperparathyroidism. Stimulated by the introduction of minimal invasive surgery preoperative imaging is mandatory for the planning of the surgical approach. Sestamibi scintigraphy has proven its superiority in sensitivity concerning the lesion detection especially in primary hyperparathyroidism as compared to other imaging modalities. Therefore this test is not only used for the diagnosis of relapsing or persistent disease but also successfully implemented in the initial work-up. The wider use of SPECT contributed significantly to a further increase of the detection rate and is recommended as a standard procedure. (orig.) [German] Die nuklearmedizinische Nebenschilddruesendiagnostik hat in juengerer Vergangenheit zunehmende Bedeutung erlangt. Durch die Einfuehrung minimal invasiver Operationstechniken ist eine praeoperative Bildgebung fuer die Planung des Eingriffs Voraussetzung. Die Sestamibi-Szintigraphie hat in diesem Zusammenhang in zahlreichen Studien eine Ueberlegenheit gegenueber anderen Verfahren im Hinblick auf die Sensitivitaet bei der Detektion von Laesionen, insbesondere beim primaeren Hyperparathyreoidismus, gezeigt. Demzufolge wird dieses Untersuchungsverfahren nicht nur wie bisher vor Rezidiveingriffen oder bei persistierender Erkrankung, sondern auch erfolgreich vor Erstoperationen eingesetzt. Die vermehrte Nutzung der SPECT-Technik konnte in den letzten Jahren zu einer weiteren Steigerung der Detektionsrate beitragen und sollte grosszuegig Verwendung finden. (orig.)

  3. Checkpoint-Inhibitoren in der Immuntherapie: Ein Meilenstein in der Behandlung des malignen Melanoms.

    Science.gov (United States)

    Wilden, Sophia M; Lang, Berenice M; Mohr, Peter; Grabbe, Stephan

    2016-07-01

    Seit Jahrzehnten ist bekannt, dass Tumoren vom Immunsystem erkannt und zerstört werden können. Diese, vor allem in Tierversuchen gewonnene Erkenntnis konnte jedoch in der Vergangenheit nicht zum Nutzen unserer Patienten umgesetzt werden, da immunonkologische Therapieansätze in den letzten Jahrzehnten in der Anwendung beim Menschen stets versagt haben. Daher hat, mit Ausnahme der adjuvanten Interferontherapie, keines dieser Verfahren den Einzug in die klinische Versorgung gefunden. Langzeitüberleben unter guter Lebensqualität war dabei sehr wenigen Patienten vorbehalten. Mit den neuen immunologischen Therapieansätzen wird jedoch sowohl das Langzeitüberleben als auch die Lebensqualität onkologischer Patienten neu definiert. Auf die neuen "Immun-Checkpoint-Inhibitoren" spricht erstmals ein relevanter Teil der behandelten Patienten an und diese zeigen in der Regel langandauernde Remissionen bis hin zur Heilung. Schon jetzt ist klar, dass die Immuntherapie in Zukunft eine der wesentlichen Therapiesäulen bei der Behandlung des metastasierten Melanoms und auch vieler anderer fortgeschrittener Tumoren bilden wird. In dieser Übersicht werden die wichtigsten neuen Therapiemodalitäten besprochen und sowohl deren Wirkprinzip als auch klinische Daten zum Therapieansprechen und zu erwartenden Nebenwirkungen der Therapie referiert. PMID:27373243

  4. Medikamentöse und molekulare Therapie des cholangiozellulären Karzinoms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grünberger B

    2013-01-01

    Full Text Available Das cholangiozelluläre Karzinom (CCC ist mit 0,5–1 % aller Neoplasien eine seltene Krankheit. Die Karzinome der Gallengänge werden in intra- und extrahepatische (hier werden weiters das perihiläre CCC bzw. der Klatskin-Tumor und das distale CCC unterschieden Gallengangskarzinome unterteilt, wobei das Gallenblasenkarzinom eine Sonderstellung einnimmt. Nach wie vor ist die einzige kurative Therapieoption beim Gallenwegskarzinom die chirurgische Entfernung des Tumors. Eine adjuvante Chemotherapie nach erfolgter Resektion ist derzeit nicht Standard, wird aber in prospektiven Studien untersucht. Bei Patienten mit Risikofaktoren sollte allerdings eine adjuvante Therapie überlegt werden. Bei ca. 75 % der Tumoren liegt bei Diagnosestellung bereits ein lokal fortgeschrittenes oder metastasiertes Stadium vor. In diesem Setting ist bei gutem Allgemeinzustand derzeit eine Kombinationstherapie von Gemcitabin mit einem Platin (Cisplatin oder Oxaliplatin Stancdard, bei Verabreichung einer Monotherapie sollte Gemcitabin bzw. 5-Fluorouracil verabreicht werden. Die Kombinationstherapien mit zielgerichteten Therapien werden derzeit in vielen Studien untersucht, die Ergebnisse müssen allerdings vor dem routinemäßigen Einsatz abgewartet werden. Weitere Therapieoptionen stellen die Photodynamische Therapie, eine lokoregionäre Therapie sowie die Lebertransplantation dar.

  5. Augenuntersuchung beim Vogel

    OpenAIRE

    Bohnet, Nadine

    2007-01-01

    Ophthalmological examining of the eye is in birds is - to a much greater extent than in mammals - an integral part of a general examination, since ocular disorder in birds frequently demonstrate ocular manifestions of systemic diseases. During the last 15 years various componds of a systematic ophthalmological examination routine (including the appropriate reference ranges for standard examination techniques like tonometry, Schirmer’s test and electroretinography, among others) have been esta...

  6. Zur Pyometra beim Hund

    OpenAIRE

    Hahn, Nina

    2010-01-01

    Im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit wurde die aktuelle wissenschaftliche Literatur zur Pyometra der Hündin dargestellt. In zweiten Teil der Arbeit wurden zwei interaktive Lernfälle über die Pyometra erstellt und anschließend von Studenten der Tiermedizinischen Fakultät der Ludwig Maximilian Universität München bearbeitet und evaluiert. Zur Pathogenese der Pyometra gibt es nach wie vor keine einheitliche, in allen Einzelheiten übereinstimmende, wissenschaftliche Meinung. Einigkeit besteh...

  7. Histoire intellectuelle des droits humains

    OpenAIRE

    Zuber, Valentine

    2014-01-01

    Sous le titre générique « Histoire intellectuelle des droits humains », le séminaire de l’année 2012-2013 a été tout spécialement consacré aux origines spécifiquement religieuses des grands textes des droits de l’homme contemporains.

  8. Le statut vitaminique des individus et des populations…

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Icart Jean-Claude

    2000-05-01

    Full Text Available Comme le souligne un récent rapport du Haut comité de santé publique, le statut vitaminique des individus et des populations demeure une question d’actualité. Si les études ne révèlent plus de signes évocateurs de carence, au plus des problèmes de déficiences pour certains groupes à risque, des interrogations, demeurent malgré le contexte d’abondance, concernant la couverture des besoins, laquelle pourrait s’avérer inférieure aux valeurs considérées comme satisfaisantes.

  9. Die Rolle des Semantic Web für Bibliotheken: Linked Open Data und mehr: Welche Strategien können hier die Bibliotheken in die Zukunft führen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philipp Zumstein

    2012-07-01

    Full Text Available Das Semantic Web ist die Vision einer Erweiterung des World Wide Webs, so dass die Daten nicht nur für Menschen leicht verständlich dargestellt werden, sondern auch von Maschinen verwertbar sind. Mit einer entsprechenden Ausgestaltung von Links zwischen einzelnen Webressourcen wäre das Web als riesige, globale Datenbank nutzbar. Darin könnten dann Softwareagenten für uns auch komplexe Fragestellungen und Planungen bearbeiten. In dieser Arbeit soll gezeigt werden, dass jede Bibliothek interessante Daten für das Semantic Web hat und umgekehrt von ihm profitieren kann. Ein Schwerpunkt liegt auf möglichen Anwendungsszenarien mit dem speziellen Fokus beim Bibliothekswesen.

  10. Table des documents

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Tableaux Sommes octroyées en don par le roi à la ville de Poitiers (1418-1429) 56 Sommes octroyées en don par le roi à la ville de Tours (1421-1422) 56 Sommes octroyées en don par le roi à la ville de Tours (1422-1432) pour le payement des délégations communales 57 Répartition chronologique des ambassades urbaines de Tours et Poitiers vers le roi (1438-1461) 76 Les groupes d'opinions à Bourges le 26 avril 1474 93 Rapport des octrois royaux à la ville de Bourges entre 1487 et 1535 (en moyennes...

  11. Table des figures

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Figure n° 1 : Nombre de traités sur la culture des arbres fruitiers publiés en français à l’époque moderne 30 Figure n° 2 : Un exemple de plagiat, la vraie fausse nouvelle instruction pour la culture des figuiers 33 Figure n° 3 : Nombre d’espèces fruitières sélectionnées dans les traités horticoles parisiens (xviie-xviiie siècles) 65 Figure n° 4 : Nombre d’espèces fruitières proposées à la vente dans les catalogues des pépiniéristes parisiens (xviiie-début xixe s.) 65 Figure n° 5 : Les ustens...

  12. Table des illustrations

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Intégrer les Tsiganes Hongrie, 1970 (photo DR) 34 Discuter entretient la fraternité. (photo M. Stewart) 35 La veille du mariage (photo M. Stewart) 36 Le « salon » (photo M. Stewart) 37 Les activités économiques des Tsiganes sont conçues comme des jeux. (photo M. Stewart) 39 Lev cheval (photo I. Nemeth) 41 Le cortège d’un mariage (photo M. Stewart) 43 Avant le mariage (photo M. Stewart) 43 C’est par le chant (photo M. Stewart) 45 Des « frères » boivent en harmonie (photo M. Stewart) 46 Les che...

  13. Les lueurs des sables

    CERN Multimedia

    Les lueurs des sables

    2013-01-01

    Two CERN ladies are getting ready for the “Trophée Roses des Sables” rally adventure: Julie and Laetitia are finalizing the last details before setting off on Monday 7th October 2013. Julie from EN-MEF group and Laetitia from DGS-SEE group, met at the CERN Rugby club. This year, they are participating in the 100 % female rally which will take place in Morocco from 10 to 20 October. They will be carrying along 100 kg of humanitarian donation for children such as some clothes, books and medical material. Do not hesitate to show your support at their farewell party to be held on Monday 7 October, from 4 to 6 pm in front of the St Genis-Pouilly Mairie (city Hall). Follow their exciting adventure on the blog leslueursdessables.trophee-roses-des-sables.org and on their association’s Facebook page Les Lueurs des Sables.

  14. La fin des certitudes ?

    OpenAIRE

    Renard, Philippe

    2008-01-01

    2006 fut l’année anniversaire des 150 ans de la naissance de l’hydrogéologie quantitative. La théorie des variables régionalisées, ou géostatistique, est beaucoup plus jeune mais a eu un impact majeur. Aujourd’hui, tout étudiant manie avec brio le krigeage que ce soit pour cartographier une contamination, un champ de transmissivité, ou le toit d’une nappe. Mais la géostatistique n’est pas seulement cela. Son intérêt majeur réside non pas dans l’interpolation des paramètres mais dans la possib...

  15. Geschichte des SIN

    CERN Document Server

    Pritzker, Andreas

    2013-01-01

    Dieses Buch erzählt die Geschichte des Schweizerischen Instituts für Nuklearforschung (SIN). Das Institut wurde 1968 gegründet und ging 1988 ins Paul Scherrer Institut (PSI) über. Die Gründung des SIN erfolgte in einer Zeit, als die Physik weitherum als Schlüsseldisziplin für die technologische und gesellschaftliche Entwicklung galt. Der Schritt war für ein kleines Land wie die Schweiz ungewöhnliche und zeugte von Mut und Weitsicht. Ungewöhnlich waren der Folge die Leistungen des SIN im weltweiten Vergleich sowie sein Einfluss auf die schweizerische, teils auf die internationale Wissenschaftspolitik.

  16. Chimie des processus biologiques

    OpenAIRE

    Fontecave, Marc

    2016-01-01

    Enseignement Cours : Du CO2 aux carburants, un renversement salutaire Le développement des nouvelles technologies de l’énergie pour l’exploitation des énergies renouvelables, comme l’énergie solaire ou l’énergie éolienne diluées et intermittentes, nécessite celui des procédés de stockage de l’énergie. Une façon de stocker ces énergies est de les transformer en énergie chimique. L’exemple le plus classique est l’électrolyse de l’eau en hydrogène, ce dernier pouvant être en effet ensuite utilis...

  17. Des millets aux nations

    OpenAIRE

    Pitsos, Nicolas

    2012-01-01

    L’auteur de ce roman construit son intrigue sur l’histoire de plusieurs familles d’une part au moment de l’effondrement d’un monde, celui des millets de l’Empire ottoman fondé sur le principe de l’identification des individus en fonction de leurs croyances religieuses et, d’autre part, lors de la mise en place d’une nouvelle organisation politique, celle des États-nations obsédés par l’idée de la définition de l’individu sur la base de critères nationaux. L'exemple narratif dominant est celui...

  18. La foi des charbonniers

    OpenAIRE

    Desbois, Evelyne; Jeanneau, Yves; Mattéi, Bruno

    2014-01-01

    Entre 1945 et 1947, deux années lourdes d'effets historiques et sociaux : la corporation minière atteint son apogée et commence son déclin. Trois regards croisés, complémentaires, portés sur un même objet, cette bataille du charbon dont on ne sait plus grand-chose, même du côté des terrils du Nord. Face au trou noir laissé dans les mémoires par cet épisode productiviste - amnésie collective remarquable - cette recherche soulève des questions iconoclastes, convoque des témoins, acteurs ou spe...

  19. Les archives des bagnes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Archives Nationales d’Outre-Mer

    2008-01-01

    Full Text Available Les établissements pénitentiaires coloniaux étaient administrés par le ministère de la Marine et des Colonies, puis par le ministère des Colonies (1881, en liaison avec les ministères de la Justice et de l’Intérieur. Les archives ont par conséquent été versées aux Archives nationales d’outre-mer avec le fonds du ministère des Colonies.Le fonds représente environ 760 ml (5358 articles. Il concerne presque exclusivement les bagnes de Guyane et de Nouvelle-Calédonie et couvre la période 1852-1...

  20. Wirkung einer selektiven hohen thorakalen Epiduralanästhesie auf die Splanchnikusdurchblutung beim chronisch-instrumentierten Hund

    OpenAIRE

    Sonntag, M.

    2007-01-01

    In der vorliegenden Studie prüften wir die Hypothese, ob eine selektive hohe thorakale Epiduralanästhesie (LUTEB), wie sie im Rahmen des anästhesiologischen Managements in der Herz-Thorax-Chirurgie durchgeführt wird, zu einer Beeinträchtigung der Splanchnikusdurchblutung bei wachen bzw. mit Propofol narkotisierten Hunden führt. Die Splanchnikusperfusion wurde durch Injektion gefärbter Mikrosphären bestimmt. Wir fanden in diesem Versuchsaufbau keine Veränderung der Splanchnikusdurchblutung un...

  1. Einfluss der variierenden Nährstoffzusammensetzung einer stärkebetonten Ration auf die Glucose- und Insulinreaktion beim gesunden Pferd

    OpenAIRE

    Klein, Sara

    2010-01-01

    Die Abdeckung des Energiebedarfs ist insbesondere bei Sport- und Zuchtpferden mit einer Aufnahme hoher Stärkemengen gekoppelt. Daraus können jedoch sowohl fermentative Störungen, bedingt durch das Abfluten von Stärke in den Dickdarm, als auch metabolische Veränderungen resultieren, wobei letztere insbesondere in Form von gesteigerten Glucose- und Insulinreaktionen zum Ausdruck kommen und nicht zuletzt in der Entstehung einer Insulinresistenz münden können. In der vorliegenden Arbeit sollt...

  2. Auswirkungen suboptimaler Manganversorgung auf biochemische Parameter, Mangan-Versorgungsstatus und Chondropoese beim Ferkel : Untersuchungen zur optimalen Manganversorgung

    OpenAIRE

    Kauer, Christian

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkungen einer im Mangangehalt abgestuften Diät auf die körperliche Entwicklung, die mangankonzentrationen und manganabhänige Enzyme sowie deren Metaboliten untersucht, mit dem Ziel, den Manganbedarf des Ferkels näher einzugrenzen. Zu diesem Zweck wurden frisch abgesetzte Ferkel nach einer viertägigen Eingewöhungsphase mit einer Lebendmasse von 7,24 ± 0,76 kg in sechs Gruppen zu 6 Tieren aufgeteilt. Die Tiere erhielten eine Diät aus Magermilchpulv...

  3. Temperatur-Zeit-Verläufe beim Bohren und Schneiden mit dem fasergeführten Excimerlaser (308 nm) im umgebenden Gewebe

    OpenAIRE

    Dressel, Martin; Jahn, Renate; Langendorff, Hans-Ulrich; Neu, Walter; Jungbluth, Karl-Heinz

    1993-01-01

    Neu ist die sog. "Kaltschnitt- Technik" mit Hilfe des Excimerlasers. Mit diesem hochenergetischen, kurzgepulsten Laser wird der Energiebereich der Gewebsverbrennung (Karbonisierung) und auch der der Verdampfung (Vaporisation) überschritten. Es treten nichtlineare Effekte auf, bei denen es zum Aufbrechen von Molekülbindungen kommt. Die Abtragung des Materials erfolgt explosionsartig, so daß aufgrund der Schnelligkeit des Vorganges kaum eine Wärmeausbreitung in das umgebende Gewebe erfolgt. Der...

  4. Bildwerke des Meisters HW

    OpenAIRE

    Schellenberger, Simona

    2007-01-01

    Etwa 20 skulpturale Arbeiten des frühen 16. Jahrhunderts werden auf der Basis stilkritischer Untersuchungen dem so genannten Meister HW zugeschrieben. Die Bildwerke gruppieren sich um drei mit den Buchstaben HW monogrammierte und datierte Bildwerke: die Figur der Hl. Helena von der Hl.-Kreuz-Kapelle des Rathauses in Halle/Saale (1501/1502), das Altarretabel in der Bornaer Marienkirche (1511) und die Schöne Tür von der Franziskanerklosterkirche in Annaberg (1512). Neben zwei Arbeiten in Goslar...

  5. Fokale Therapie des Prostatakarzinoms

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Roosen A

    2013-01-01

    Full Text Available Die EAU bezeichnet die fokale Therapie des Prostatakarzinoms als die therapeutische Option mit dem größten Zukunftspotenzial, auch wenn es sich dabei derzeit nicht um ein Standardverfahren handelt. Sie vermag bei Patienten mit einem niedrigmalignen, fokal begrenzten Prostatakarzinom die Lücke zu schließen zwischen potenzieller Übertherapie durch die radikalen Standardverfahren und der onkologischen Unsicherheit einer ,,Active surveillance“. Dieser Überblick gibt den derzeitigen Kenntnisstand bei der fokalen Therapie des Prostatakarzinoms wieder.

  6. Classification des rongeurs

    OpenAIRE

    Mignon, Jacques; Hardouin, Jacques

    2003-01-01

    Les lecteurs du Bulletin BEDIM semblent parfois avoir des difficultés avec la classification scientifique des animaux connus comme "rongeurs" dans le langage courant. Vu les querelles existant encore aujourd'hui dans la mise en place de cette classification, nous ne nous en étonnerons guère. La brève synthèse qui suit concerne les animaux faisant ou susceptibles de faire partie du mini-élevage. The note aims at providing the main characteristics of the principal families of rodents relevan...

  7. Figures mythiques des mondes musulmans

    OpenAIRE

    Aigle, Denise; Arnaud, Jean-Luc; Bacqué-Grammont, Jean-Louis; Balaÿ, Christophe; Bohas, Georges; Claudot-Hawad, Hélène; Copeaux, Etienne; Deheuvels, Luc-Willy; Démians d'Archimbaud, Gabrielle; Denoix, Sylvie; DeWeese, Devin; Farès-Drappeau, Saba; Forbes Manz, Beatrice; Frank, Allen J.; Guichard, Pierre

    2004-01-01

    En rapportant des récits extraordinaires mettant en scène des ancêtres fondateurs, l'historiographie islamique remplit une fonction mythique. Dans la mémoire des peuples, l'histoire est dominée par une longue succession de figures glorieuses comme Iskandar, l'Alexandre le Grand des musulmans, le Prophète et ses Compagnons, Saladin, Baybars, Gengis Khan, Tamerlan qui fondent, défendent et rénovent au fil des siècles une tradition immémoriale. Ces grands ancêtres sont pris pour modèles, se char...

  8. Dans la Trajectoire des Choses

    OpenAIRE

    Coupaye, Ludovic; Douny, Laurence

    2010-01-01

    Dans la trajectoire des choses. Comparaison des approches francophones et anglophones contemporaines en anthropologie des techniques. Dans cette introduction, les auteurs exposent les approches francophones et anglophones de l’étude des techniques et suggèrent que ces deux traditions ont traité d’enjeux comparables. Ils les resituent dans l’histoire des Sciences humaines et analysent leur place dans le champ anthropologique. Ils retracent les débats et les échanges qui les ont enrichies, part...

  9. Literatūra ir teologija: dialogo galimybės | Literatur und Theologie: Möglichkeiten des Dialoges

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernesta Juknytė

    2007-01-01

    des Verhältnisses von Literatur und Theologie in der ästhetischen Ebene gesehen und gedacht. Die Möglichkeit von Anwesenheit von diesen Formen erlaubt, auf die Literaturtheologie, wie auf die Lösung des Problems der gewissen Disziplinen zuzugehen, ohne sie als eine strenge Methode vorzustellen. Sie wird als eine Art der Unterhaltung über das Verhältnis von Literatur und Theologie, als eine Frage, die beim Besprechen von Problematik von solchem Verhältnis nicht zu umgehen ist, vorgestellt.Die Aufmerksamkeit des Artikels wird nicht auf das Praktikum der Möglichkeiten des Verhältnisses von Literatur und Theologie, nicht auf die Schöpfung von konkreten Autoren, sondern auf das Spektrum von theoretischen Möglichkeiten konzentriert. Begriff der Möglichkeiten weißt darauf hin, dass hier nicht darauf gestrebt wird, alle für den Feld dieser Problematik gehörende Aspekte umfassend zu übersehen. Es wird nur auf die beschränkt, die beim Eindringen in den kulturologischen, literaturologischen oder theologischen Kontext von Deutschen erschienen und entwickelt haben. Wahr, dieser Kontext wird bei der Ergänzung mit einem oder jenen nicht Deutschen Autor verbreitet (zum Vergleich P. Ricoeur, G. Mikelaitis. Auch die Konzeption von diesen Autoren wird nicht als einzelne Systeme des Denkens vorgestellt. Es wird versucht, zwischen ihnen und der deutschen Tradition gewisse Anklänge, Analogien, in derselben Richtung bewegende Verflechtungen, Schattierung und Nuancen des Gedankens zu erkennen. Nach dem Eindringen in die Problematik des Verhältnisses von Literatur und Theologie ist es zum Vorschein gekommen, dass der Begriff der Möglichkeiten nicht sehr beengend, offen für das unendgültige Wissen ist und erlaubt, freier über sie zu verbreitenden theoretischen Positionen zu variieren. Es werden deswegen die zu aktualisierende Definitionen des Verhältnisses nicht als hart gewordenes und unveränderliches Gegebenes, sondern als die klarsten Summand, die parallel mit dem

  10. Primary hyperparathyroidism, adrenal tumors and neuroendocrine tumors of the pancreas - clinical diagnosis and imaging requirements; Primaerer Hyperparathyreoidismus, Tumoren der Nebenniere und neuroendokrine Tumoren des Pankreas. Klinische Diagnostik und Anforderungen an die Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Auernhammer, C.J.; Engelhardt, D.; Goeke, B. [Medizinische Klinik II, Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Grosshadern (Germany)

    2003-04-01

    Diseases of the parathyroids, the adrenals and of neuroendocrine tumors of the pancreas are primarily diagnosed by clinical and endocrinological evaluation.The requirements concerning various imaging techniques and their relative importance in localization strategies of the different tumors are complex. Current literature search, using PubMed. Evaluation of primary hyperparathyroidism requires bone densitometry by DXA and search for nephrolithiasis by ultrasound or native CT examination.While ultrasound of the thyroid and parathyroids seems useful before any parathyroid surgery,more extensive preoperative localization strategies (sestamibi scintigraphy, MRI) should be restricted to minimal invasive parathyroid surgery or reoperations.For adrenal tumors CT and MRI are of similar diagnostic value. Imaging of pheochromocytomas should be completed by MIBG scintigraphy. Each adrenal incidentaloma requires an endocrinological work-up.A fine-needle aspiration or core needle biopsy of an adrenal tumor is rarely indicated.Before adrenal biopsy a pheochromocytoma has to be excluded.Successful localization strategies for neuroendocrine tumors of the pancreas include somatostatin receptor scintigraphy, endoscopic ultrasound and MRI.Discussion Specific localization strategies have been established for the aforementioned tumors.The continuous progress of different imaging techniques requires a regular reevaluation of these localization strategies. (orig.) [German] Die Diagnostik von Erkrankungen der Nebenschilddruese, der Nebenniere und von neuroendokrinen Tumoren des Pankreas erfolgt primaer klinisch-endokrinologisch.Die Anforderungen an die Bildgebung bei der nachfolgenden Lokalisationsdiagnostik sind komplex, und die verschiedenen bildgebenden Verfahren bei den jeweiligen Tumorentitaeten von unterschiedlichem Stellenwert.Material und Methodik Aktuelle Literaturrecherche mittels PubMed.Ergebnisse Beim primaeren Hyperparathyreoidismus sind die Bestimmung der Knochendichte

  11. REPRISE DES COURS - Yoga

    CERN Document Server

    Club de Yoga

    2015-01-01

    REPRISE DES COURS – Venez nombreux ! Yoga, Sophrologie, Tai Chi La liste des cours pour le semestre allant du 1er septembre 2015 au 31 janvier 2016 est disponible sur notre site web : http://club-yoga.web.cern.ch Lieu Les cours ont lieu dans la salle des clubs, à l’entresol du restaurant No 2, Bât. 504 (dans la salle no 3 pour la Sophrologie). Prix des cours Le prix pour le semestre (environ 18 leçons) est fixé à 220 CHF plus 10 CHF d’adhésion annuelle au Club. Couple : 200 CHF par personne. 2 cours par semaine : 400 CHF. Inscriptions Les inscriptions aux cours seront prises directement auprès du professeur, lors de la 1ère séance. Avant de s’inscrire pour le semestre, il est possible d’essayer une séance gratuitement. Informations : http://club-yoga.web.cern.ch ----------------------------------------- cern.ch/club-yoga/

  12. Vom Ort des Philosophierens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Damir Barbaric

    2002-12-01

    Full Text Available Im Aufsatz wird versucht, den ursprünglichen Sinn der Platonischen Bestimmung vom Staunen als Anfang der Philosophie zu ermitteln, und zwar durch eine kritischen Abhebung von ihrer Umdeutung bei Aristoteles, und dann insbesondere in der Stoa wie auch bei Spinoza und Hegel. Dabei wird auf die frühgriechische Erfahrung vom Staunen als _______ aufmerksam gemacht, wo es vor allem die Grundstimmung des Dabeiseins des Göttlichen und der menschlichen Teilnahme am Göttlichen bedeutet. Dem entspricht die bei Platon stark hervorgehobene Rolle des “Pathetischen” am Staunen, das in der nachkommenden Tradition grundsätzlich verlorengegangen ist. Für Platon entspringt das Staunen einem nie zu überwindenden Zustand der wesentlichen philosophischen “Weglosigkeit” (_____, welche schon bei Aristoteles nur noch im Sinne eines unbedingt zu verlassenden Ausgangspunkts der methodisch sicher fortfahrenden philosophischen Wissenschaft verstanden wird. Durch ein Zurückgreifen auf die Diotimas Lehre im Dialog Symposion wird dementgegen die Sokratisch-Platonische “Weglosigkeit” als der einzig angemessene “Ort” des echten Philosophierens bestimmt, welchen es, als das “Zwischen” für das Weltspiel der Unsterblichen und Sterblichen, um jeden Preis zu bewahren und offen zu halten gilt.

  13. La physique des infinis

    CERN Document Server

    Bernardeau, Francis

    2013-01-01

    Écrire l'histoire de l'Univers, tel est l'objectif commun des physiciens des particules et des astrophysiciens. Pour y parvenir, deux approches s'épaulent : la voie de l'infiniment petit, que l'on emprunte via de gigantesques accélérateurs de particules, et celle de l'infiniment grand, dont le laboratoire est l'Univers. Un Univers qui est bien loin d'avoir livré tous ses secrets. On connaît à peine 4,8 % de la matière qui le constitue, le reste étant composé de matière noire (25,8 %) et d'énergie noire (69,4 %), toutes deux de nature inconnue. Et si la récente découverte du boson de Higgs valide le Modèle standard de la physique des particules, celui-ci est toujours incomplet et doit être étendu à ou dépassé. Est-on arrivé au bout du jeu de poupées russes de la matière ? Quelles sont les particules manquantes ? Faut-il revoir les lois fondamentales ? Quels instruments faut-il mettre en œuvre pour accéder à cette « nouvelle physique » ? Comment parler de Super Big Science aux citoye...

  14. CHAINE DES ROTISSEUR @ HILTON

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2005-01-01

    The annual gala dinner of Chaine des Rotisseurs was hosted by Hilton Beijing. The “Ballet Dinner” - a great creation for both art and fine dining lovers was taken place in varies places within the hotel, including hotel lobby, 3rd floor and lobby lounge.

  15. Ecological aspects to the use of pretreated waste in thermal plants; Oekologische Aspekte beim Einsatz aufbereiteter Abfaelle in thermischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedel, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present contribution focuses on the input side of individual process techniques. It shows on the basis of example calculations how two parameters describing the incinerable (residual) waste that are of particular importance for unconventional thermal treatment methods, namely ``pollutant load`` and ``calorific value``, can be influenced by a recycling stage and then further by mechanical-biological pretreatment. [Deutsch] Im folgenden soll das Hauptaugenmerk auf die Inputseite zu den einzelnen thermischen Verfahren gelegt werden und anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt werden, wie sich die fuer einen Einsatz in nichtkonventionellen thermischen Verfahren besonders wichtigen Parameter des aufbereiteten (Rest)Abfalls `Schadstoffbelastung` und `Heizwert` zunaechst durch eine Verwertung und weiter durch eine mechanisch-biologische Vorbehandlung veraendern. (orig./SR)

  16. KIT competence center for decommissioning. Innovation and promotion of trainees; Kompetenzzentrum Rueckbau am KIT. Nachwuchsfoerderung und Innovationen fuer den Rueckbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentes, Sascha [Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT), Karlsruhe (Germany). Inst. fuer Technologie und Management im Baubetrieb

    2016-03-15

    The safe decommissioning of nuclear installations is technically feasible, but is also still a challenge for science, technology and industry. The expertise and know how for decommissioning must be ensured because it will be needed for further decades. Already in 2008 the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) had identified this challenge that later emerged through the closure of nuclear power plants in Germany. The KIT opened the professorship Technology and Management of the Decommissioning of Nuclear Installations. In 2014, this section was extended through the dismantling of conventional installations.

  17. Des Chiffres et des Lettres : distraction, variations, habitudes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Laborde

    2011-04-01

    Full Text Available Cet article envisage une des émissions les plus anciennes du Paysage Audiovisuel Français : Des Chiffres et des Lettres. La sérialité que l’émission met en œuvre au cours de son histoire est faite de variations qui témoignent à la fois des évolutions des techniques audiovisuelles, des logiques de programmations, des attentes spectatorielles. Ce jeu télévisé, toujours le même et pourtant toujours différent, permet à la fois la reconnaissance immédiate et la perception d'un changement, double adresse qui explique sans doute sa longévité et fait de ce programme un parangon de la sérialité télévisuelle.This article considers one of the oldest programs in the French media landscape: « Des Chiffres et des Lettres ». Seriality that implements the program in its history is made changes that reflect both the evolution of audiovisual techniques, of logic programming and expectations spectatorial. This TV show, always the same and yet still different, allows both the immediate recognition and perception of a change which probably explains its longevity and made this program a paragon of seriality in television.

  18. Grimms Wörter: Doppelbiografie und Doppelgeschichtsschreibung Grass schreibt eigene Autobiografie anhand Grimmsʼ Autobiografie, Geschichte Deutschlands und des Deutschen.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohammed Amer

    2013-10-01

    Full Text Available Grimms Wörter ist ein vielseitiges Buch, denn es behandelt viererlei: Grass, die Grimms, die deutsche Sprache und die Geschichte Deutschlands. Die lebenslange literarische Produktion des deutschen Literaturnobelpreisträgers könnte mit diesem Buch beendet werden, wie Grass selbst behauptet, da er es sein "wahrscheinlich letztes Buch" nennt. Grass entschied sich für eine neue Form der Autobiografie: eigene Autobiografie anhand Autobiografie anderer Personen zu schreiben. Diese indirekte Form ist noch interessanter, denn man soll immer über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Figuren nachdenken, vieles erraten und Vergleiche führen. Diese positive Rolle des Empfängers gilt als Herausforderung, denn er soll aktiv beim Lesen sein und daran teilnehmen. Darüber hinaus erklärt Grass der deutschen Sprache seine Liebe, nicht einer Person. Die Menschen wechseln, fahren oder sterben. Es ist die Sprache, die ihm lebenslang treu und echt geblieben ist. Sie ist ein Hauptteil von ihm, von seiner Autobiografie geworden.Der deutsche Grass gilt als Weltdenker und engagiert sich für Demokratie und Menschenrechte weltweit: "Jede demokratische Gesellschaft, die ihre Konflikte nicht austrägt, sondern durch Verbotserlasse konserviert, hört auf, demokratisch zu sein, bevor sie beginnt, Demokratie zu begreifen.  

  19. Dual-phase helical CT for pre-operative assessment of resectability of pancreatic cancer; Doppel-Spiral-CT zur praeoperativen Beurteilung der Resektabilitaet beim Pankreaskarzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stemplinger, J.; Lehner, K.; Helmberger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Hermann, M.; Roder, J. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Chirurgische Klinik und Poliklinik

    1998-09-01

    The conclusion to be drawn from the results obtained so far is that thin-section, dual-phase helical CT currently is the modality of choice for pre-operative assessment of the resectability of pancreatic cancer. An evaluation of the diagnostic value using statistical criteria of significance is currently made on the basis of a larger group of patients. As existing information on the value of MR imaging for evaluation of resectability of pancreatic cancer relies on studies with a small group of patients, a realistic valuation of this modality cannot be given at present. (orig./CB) [Deutsch] Zusammenfassend stellt sich nach unseren vorlaeufigen Ergebnissen die Doppelspiral-CT in Duennschicht-Technik zur Zeit als Methode der Wahl zur praeoperativen Beurteilung der Resektabilitaet von Pankreaskarzinomen dar. Die Evaluation der diagnostischen Wertigkeit nach statistischen Signifikanzkriterien erfolgt derzeit an einem groesseren Patientenkollektiv. Ueber die Bedeutung der MRT zur Resektabilitaetsbeurteilung beim Pankreaskarzinom liegen derzeit lediglich Untersuchungen an kleineren Patientenkollektiven vor, so dass deren Wertigkeit zum gegenwaertigen Zeitpunkt noch nicht abschliessend beurteilt werden kann. (orig./MG)

  20. Le territoire des tarifs

    OpenAIRE

    2014-01-01

    Société pour la défense du commerce et de l’industrie de Marseille, Rapport présenté à la séance de la Chambre syndicale du 15 novembre 1921, par M. Camille Dufay, Marseille, 1922, p. 164-168. … D’une façon générale, commerçants et industriels se plaignent de l’élévation des tarifs, qui, en fait, excède souvent exagérément la majoration légale de 140 %, et de la suppression de certaines facilités qu’ils estiment indispensables à l’essor des affaires. Ils demandent, entre autres réformes, le r...

  1. La barricade des femmes

    OpenAIRE

    Dalotel, Alain

    2016-01-01

    L’histoire de la Commune est riche en eaux-fortes. L’une d’elles nous prend littéralement à la gorge : en pleine agonie du pouvoir révolutionnaire, 120 femmes se retranchent, fusil en main, derrière une barricade, aux pieds de Montmartre, pour s’opposer à l’armée de l’Ordre. Elles sont exterminées. Cet épisode de la guerre civile de 1871 s’est imposé à la mémoire, indiscutablement. Des barricades, lors de cette bataille tragique, on en a compté par centaines. Pourquoi pas une « barricade des ...

  2. Zur Biographie des Thomas Finck

    OpenAIRE

    Graf, Klaus

    2009-01-01

    Aus der Überlieferung der Werke des Mönchs Thomas Finck ergeben sich die Jahre 1489 und 1507 als Eckdaten seiner derzeit bekannten Lebenszeugnisse. Nach Ausweis des Cgm 6940 beendete Thomas Finck, der sich als Bruder des Benediktinerordens bezeichnet, am 8. Juli 1489 im Benediktinerkloster Elchingen die Übertragung der pseudothomasischen Schrift 'De beatitudine'. Der nur in der Karlsruher Handschrift St. Georgen 84 (möglicherweise ein Konzeptautograph) überlieferten Vorrede und Datierung sein...

  3. Des Ogle's old stump

    International Nuclear Information System (INIS)

    On 17 October 1997 Sylvia Bryan of RD4 Kaitaia wrote to 'Dear Somebody-Everybody' at the Anthropology Department, University of Auckland, urging further examination of an adzed stump found by Des Ogle during planting out of the Te Aupouri forest. The authors have since sought out relevant information and present it here for the interests of our readers. (author). 7 refs., 1 fig

  4. Ontologie des Kunstwerks

    OpenAIRE

    Hubig, Christoph

    1984-01-01

    Die Ontologie beansprucht, die Wissenschaft vom Sein der Dinge oder - nimmt man die Zeitkomponente hinzu - der Ereignisse zu sein. Als eine solche philosophische Disziplin grenzt sie sich einerseits ab von den Einzelwissenschaften, die das Dasein der Dinge zu erfassen suchen, also die Dinge in ihrer jeweiligen uns zugänglichen Tatsächlichkeit; andererseits ist die Ontologie jedoch auch nicht eine Wissenschaft vom Wesen der Dinge: Wesensbestimmungen nämlich sind Bestimmungen des Seins als Geda...

  5. Plus que des engrais

    OpenAIRE

    Fuchs, Jacques G.

    2008-01-01

    COMPOSTS ET RÉSIDUS DE MÉTHANISATION Compte tenu de l'augmentation du prix des engrais minéraux, il se manifeste un intérêt croissant pour les composts et les résidus de méthanisation. En plus de leur effet nutritif, ces produits de substitution stimulent l'activité biologique dans le sol et peuvent exercer une action favorable sur le pH.

  6. A la recherche des hybrides

    OpenAIRE

    DUPONT, Ariane

    2013-01-01

    Mon programme de recherche se développe autour de deux axes : 1/ l’analyse de la demande de transport des voyageurs et de ses impacts environnementaux pour permettre la définition et l’évaluation des politiques de transport durable, et 2/ une analyse des méthodes et des outils économétriques, notamment ceux définis et développés par Ragnar Frisch. Ces deux champs semblent si disjoints que l’on pourrait croire à une schizophrénie développée suite à un basculement de parcou...

  7. Dictionnaire des risques psychosociaux

    CERN Document Server

    Zawieja, Philippe

    2014-01-01

    Stress, suicide, harcèlement, épuisement professionnel, workaholism... Au-delà de la souffrance qu'elles désignent, ces notions souvent récentes constituent une approche inédite, et demandent à mieux être comprises, dans leur ensemble et isolément. C'est tout l'enjeu de ce dictionnaire, pionnier en son genre. Le lecteur y trouvera représentés, avec les 314 entrées (rédigées par 251 contributeurs) qui le composent, tous les champs disciplinaires s'intéressant à la souffrance au travail : psychologie du travail et des organisations, psychologie sociale et psychosociologie, psychanalyse, psychopathologie et psychiatrie, ergonomie, sociologie du travail et des organisations, médecine du travail, droit du travail et de la sécurité sociale, sciences de gestion, philosophie... Y sont détaillés les principaux concepts, notions, approches, méthodes, théories, outils, études, etc., ayant cours dans l'étude des risques psychosociaux, mais aussi certaines professions emblématiques (infirmières,...

  8. Die Klassifizierung des Blutdrucks

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Skrabal F

    2004-01-01

    Full Text Available Während der systolische Blutdruck in der Bevölkerung mit zunehmendem Lebensalter in jedem Dezennium weiter ansteigt, beginnt der diastolische Blutdruck ab dem 50. Lebensjahr für jede systolische Blutdruckstratifizierung als Ausdruck einer zunehmenden Gefäßschädigung wieder zu sinken. Deswegen muß der Blutdruck ausschließlich nach dem systolischen Blutdruck klassifiziert werden. Die Häufigkeitsverteilung des systolischen und diastolischen Blutdrucks innerhalb der Bevölkerung entspricht einer Gauss'schen Glockenkurve. Jede Unterteilung in normotensiv und hypertensiv entspricht deshalb einer völlig willkürlichen Dichotomisierung. Je niedriger der Blutdruck, desto geringer die mechanische Belastung der Blutgefäße und desto geringer auch die mechanisch induzierten Gefäßschäden. Das war der Grund für die zuletzt vom "7th JNC on Prevention, Detection and Treatment of Hypertension" des NIH, USA, vorgenommene Klassifizierung des Blutdrucks in normal (kleiner als 120 mmHg systolisch, prähypertensiv (120-140 mmHg und Hypertonie-Stadium I (140-160 mmHg systolisch und Hypertonie-Stadium II ( 160 mmHg systolisch. Damit muß leider die nahezu gesamte gesunde österreichische Bevölkerung, die nach bisheriger Klassifikation noch keinen Hochdruck aufweist, als prähypertensiv klassifiziert werden. Ein wirklicher Informationsgewinn (der ja mit der Klassifikation bezweckt wird ist meiner Meinung nach damit nicht mehr gegeben. Die Österreichische Hochdruckliga schlägt eine zusätzliche Klassifikation des Blutdrucks nach dem „Pressure Load“ vor, welches aus einer statistisch aussagekräftigen Zahl von Selbstmessungen leicht zu errechnen ist. Jedes Pressure Load von mehr als 20 % (mehr als 20 % der selbst gemessenen Blutdruckwerte 135/85 mmHg entspricht einer Hypertonie, die je nach Höhe der Blutdruckwerte entweder mit Änderungen des Lebensstils oder mit antihypertensiver Medikation zu bekämpfen ist.

  9. Des insectes et des hommes (Nord du Cameroun)

    OpenAIRE

    Seignobos, Christian

    2015-01-01

    Cet article est le prolongement de celui publié par le JATBA 38 de 1996 : « Les Mofu et leurs insectes », de C. Seignobos, J.-Ph. Deguine et P.H. Aberlenc. Il répond à une interrogation : la focalisation de la société mofu sur son entomofaune se retrouve-t-elle chez ses voisines des monts Mandara ? Et qu’en est-il du regard sur les insectes des populations des plaines ?Le biais des insectes dans l’étude des sociétés est toujours révélateur de leur histoire et de leur organisation sociale et p...

  10. Pyramide des âges et gestion des ressources humaines

    OpenAIRE

    Godelier, Eric

    2007-01-01

    L'utilisation de la pyramide des âges dans les discours des directeurs de ressources humaines s'est développée au cours des années 1980. Elle renvoie au choix d'un critère de sélection de salariés jugés en sureffectif. Derrière l'âge et ses représentations, c'est bien la question de la capacité des salariés à s'adapter au changement de l'entreprise qui est posée. En définitive, il s'agit de savoir s'il existe des conditions démographiques au changement organisationnel.

  11. Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas)

    OpenAIRE

    Gruber, Marion

    2011-01-01

    Gruber, M. R. (2011, 13 December). Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas). Guest lecture at the IPMZ - Institute of Mass Communication and Media Research, Devision Media Change & Innovation, University of Zurich, Switzerland. (http://www.slideshare.net/em3rg3/digitalisierung-des-kulturellen-erbes-europa)

  12. Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas)

    NARCIS (Netherlands)

    Gruber, Marion

    2011-01-01

    Gruber, M. R. (2011, 13 December). Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europas). Guest lecture at the IPMZ - Institute of Mass Communication and Media Research, Devision Media Change & Innovation, University of Zurich, Switzerland. (http://www.slideshare.net/em3rg3/digitalisierung-des-kulturelle

  13. Netzhautgefäßpathologien in einem Rattenmodell für periventrikuläre Leukomalazie : ein neues Modell für die Frühgeborenenretinopathie beim Menschen?

    OpenAIRE

    Steck, Janina

    2014-01-01

    In der Arbeit „Netzhautgefäßpathologien in einem Rattenmodell für periventrikuläre Leukomalazie - ein neues Modell für die Frühgeborenenretinopathie beim Menschen?“ wurde im Rahmen einer interdisziplinären Forschungskooperation zwischen der Augenklinik Gießen und der Kinderklinik Marburg ein Rattenmodell für die periventrikuläre Leukomalazie etabliert. Da die PVL bei frühgeborenen Babys häufig in Kombination mit der Frühgeborenenretinopathie auftritt, wurden (neben dem Gehirn durch die Marbur...

  14. Vom Hineinfühlen zum HineindenkenDie Bedeutung körperlich-expressiver Ausdrucks- und Verstehenskompetenzen für die emotionale Perspektivenübernahme beim vierjährigen Kind

    OpenAIRE

    Samonig Heidi

    2013-01-01

    Vom Hineinfühlen zum Hineindenken Die Bedeutung körperlich-expressiver Ausdrucks- und Verstehenskompetenzen für die emotionale Perspektivenübernahme beim vierjährigen Kind Schlagworte: emotionale Perspektivenübernahme, emotionale Kompetenz, verkörperter Sinn Samonig Heidi, MSc Ziel Ziel der Studie war, den stark kognitivistisch geprägten Mentalisierungskonzepten einen leiborientierten, phänomenologischen Zugang zum Verstehen der Gefühle anderer entgegenzustellen. Der Fokus lag auf den körperl...

  15. Mécanique des fluides

    CERN Document Server

    Cengel, Y A

    2016-01-01

    La mécanique des fluides est un outil performant qui permet d'expliquer les phénomènes qui nous entourent de l'échelle microscopique à l'échelle macroscopique. Elle est aussi à la base du développement de nombreuses technologies. Cet ouvrage à destination des étudiants donne une vision complète de la mécanique des fluides. Bien que la mécanique des fluides puisse souvent paraître rébarbative aux yeux des étudiants, cet ouvrage valorise ce domaine d'enseignement en l'illustrant de nombreux exemples issus de l'ingénierie navale, l'aéronautique, la météorologie, etc.

  16. Das Adrenogenitale Syndrom bei der Frau. Gemeinsame Stellungnahme der DGGEF e.V. und des BVF e.V.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rabe T

    2012-01-01

    des 21-Hydroxylasemangels bereits in den ersten Lebenstagen diagnostiziert werden. Da die Ursache der Erkrankung in einem Gendefekt liegt, ist eine ursächliche Behandlung nicht möglich. Die symptomatische Therapie beim 21-Hydroxylasemangel besteht in einer lebenslangen Substitution der fehlenden Hormone (ausreichende Glukokortikoidgabe zur Hemmung der Überproduktion von Androgenen und Mineralokortikoidsubstitution; bei anderen Formen des AGS zusätzlich evtl. geschlechtsspezifische Substitution mit Testosteron oder Östrogen in der Pubertät, wenn ein Mangel besteht. Der Ersatz von Kortisol kann in Form von Tabletten erfolgen (Hydrokortison, Notfallpass erforderlich!: Dosisanpassung bei Stress, akuten Erkrankungen, Operationen etc.. Da Aldosteron selbst nicht enteral resorbiert wird, erfolgt die Substitution mit dem Mineralokortikoid Fludrokortison. Mit der Therapie sollte so früh wie möglich begonnen werden. Bei guter Einstellung der Hormonsubstitution ist die Prognose des Adrenogenitalen Syndroms außerordentlich gut. Die Symptome verschwinden, die Patienten können ein normales Leben führen und eine normale Fruchtbarkeit erreichen. Bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch und beim nicht-klassischen 21-Hydroxylasemangel („Late-onset“-AGS (mittelschwerer oder schwerer Hirsutismus, erhöhte Androgene lässt sich häufig ein heterozygoter oder im Falle des nicht-klassischen AGS eine Homozygotie für 2 milde Mutationen oder ein compound-heterozygoter Defekt (mindestens eine milde Mutation des CYP21A2-Gens (21-Hydroxylase nachweisen. Aufgrund der hohen Heterozygotenfrequenz von Mutationen des Gens CYP21A2 (circa 1:50, in südeuropäischen Populationen bis 1:20 sollten der ACTH-Test und die molekulargenetische Diagnostik auf jeden Fall bei allen hyperandrogenämischen Patientinnen sowie Frauen mit mittelstarkem bis starkem Hirsutismus bei gleichzeitigem Kinderwunsch erfolgen. Eine Pränataltherapie mit Dexamethason mit Beginn vor der 8. Schwangerschaftswoche (t

  17. Liste des auteurs

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Yves Tanguy, Université de Nantes, France Jacques Verger, Université Paris Sorbonne, Paris, France Jéremy duQuesnay Adams, Dept of History, SMU, USA Étienne Wolff, Université de Paris X­Nanterre, France Claire Nouvet, Emory University, USA François Lejeune, Université de Nantes, France Wim Verbaal, Université de Gand, Belgique Thomas N. Bisson, Harvard University, USA Jean Jolivet, École Pratique des Hautes Études, Paris, France Guy Lobrichon, Collège de France, France Constant J. Mews, Sc...

  18. Table des tableaux

    OpenAIRE

    2013-01-01

    1. Ordonnances à caractère financier adoptées sous Charles VIII 22 2. Personnel de la Chambre en 1492 85 3. Personnel de la Chambre en 1498 86 4. Personnel de la Chambre en 1514 86 5. Personnel de la Chambre en 1515 87 6. Personnel de la Chambre en 1524 88 7. Personnel de la Chambre en 1540 89 8. Personnel de la Chambre en 1547 90 9. Revenu de la Bretagne 108 10. Prélèvement directs 109 11. Parties ordinaires prélevées sur le revenu de Bretagne en 1535 110 12. Revenants-bons des recettes ordi...

  19. Manifeste des digital humanities

    OpenAIRE

    2012-01-01

    Introduction au manifeste L’utilisation de l’informatique en sciences humaines et sociales est pratiquée depuis maintenant plus de quarante ans. Plusieurs voies ont été explorées au cours de cette déjà assez longue histoire. La plus récente, qui prend le nom de digital humanities, désigne une intégration intense et à plu­sieurs niveaux des technologies numériques dans tous les processus de recherche, depuis la collecte de données jusqu’à la publication. Dans ce nouveau contexte d’un travail n...

  20. Liste des figures

    OpenAIRE

    2013-01-01

    Illustrations dans le texte Villes italiennes 1. Plan de Naples en 1560. Source : Bibliothèque nationale de France, cliché BNF …………………… 8 2. Plan du nouveau tracé des rioni de Rome (1744). Source : Bernardino Bernardini, Descrizione del nuovo ripartimento de’ Rioni di Roma fatto pet ordine di N.S. Papa Benedetto XIV. Con la Notizia di quanto in essi si contiene, Rome, per Generoso Salomone, 1744, p. 225. Bibliothèque nationale de France, cliché BNF ……. 26 3. Détail du plan du quartiere de S. ...

  1. Des ignames au riz

    OpenAIRE

    Ivanoff, Jacques

    2003-01-01

    L'igname a toujours été une nourriture importante pour les populations littorales et nomades du monde insulindien. Cependant, avec l'installation du héros civilisateur Gaman le Malais chez le peuple de la reine Sibian, le riz va devenir la composante essentielle des repas moken. En intégrant Gaman en son sein, la société moken va devoir répondre au double défi posé par la menace de la riziculture et de l'islam. En donnant femme à Gaman, en adoptant le nomadisme pour échapper à l'islam ...

  2. Universos (Des) conocidos

    OpenAIRE

    Gutiérrez Vásquez, Martín Kanek

    2014-01-01

    Universos (Des) conocidos es un proyecto de creación plástica. Tiene como objetivo la construcción de imágenes poéticas sobre el universo, las estrellas y nuestra relación como humanos con ellas. El proceso consintió en conformar durante 2 años un archivo de objetos recolectados de la calle, para después construir esculturas que fueron quemadas en un acto ritual. Al final se presentó los restos quemados de las esculturas, a la par se presentaban videos del registro junto con 4 afiches q...

  3. Der Preis des Reiches

    OpenAIRE

    Wilker, Julia

    2015-01-01

    Wie schon die meisten hellenistischen Könige zeichneten sich auch die römischen Klientelherrscher in der Zeit des frühen Prinzipat durch Stitungen und Spenden an Städte, Gemeinden und Heiligtümer außerhalb ihrer eigenen Herrschatsgebiete aus. Jedoch zeigt eine genauere Analyse der Stitungsempfänger, der Verteilung und Art ihrer Gaben, dass es bei der euergetischen Praxis der Klientelherrscher nicht um eine einfach Imitation oder Fortsetzung überlebter monarchischer Traditionen ging, sond...

  4. Chauffage solaire des gaz

    OpenAIRE

    Genneviève, F.; Olalde, G.; Daguenet, M.

    1980-01-01

    Les auteurs calculent numériquement les répartitions de température d'un gaz circulant en convection forcée à travers une cavité poreuse soumise à un rayonnement solaire concentré. Ils étudient l'influence des divers paramètres du système et comparent ses performances énergétiques à celles obtenues par le dispositif étudié par G. Olalde, M. Daguenet et J. L. Peube.

  5. Bibliographie des expositions

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eléonore Fournié

    2009-09-01

    Full Text Available Autun, 1985Le Livre au siècle des Rolin, sous la dir. de Marie-Josette Perrat, Autun, Bibliothèque municipale, 8 juin-28 septembre 1985. Baltimore, 2002The Book of Kings: Art, War and the Morgan Library's Medieval Picture Bible, Baltimore, Walter Art Museum, 27 octobre-29 décembre 2002, Baltimore, Third Millennium Publishing, 2002. Bruxelles, 1937Les manuscrits à miniatures, du viiie siècle à 1350, Bruxelles, Bibliothèque royale de Belgique, 1937. Bruxelles, 1940La Bibliothèque de Marguerite ...

  6. The value of radiotherapy in comparison with extracorporeal shockwave therapy for supraspinatus tendinitis; Die Wertigkeit der Strahlenbehandlung im Vergleich zur extrakorporalen Stosswellentherapie (ESWT) beim Supraspinatussehnensyndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross, M.W.; Engenhart-Cabillic, R. [Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie der Philipps-Univ. Marburg (Germany); Sattler, A.; Haake, M.; Schmitt, J.; Hildebrandt, R. [Orthopaedische Klinik der Philipps-Univ. Marburg (Germany); Mueller, H.H. [Inst. fuer Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Philipps-Univ. Marburg (Germany)

    2002-06-01

    Background and Aim: Supraspinatus tendinitis is usually treated by antiinflammatoric drugs, local injections, physiotherapy or low-dose irradiation. A novel approach is the use of extracorporeal shock wave therapy (ESWT) if conservative therapies have failed. So far there has been no controlled study comparing the effectiveness of ESWT with an established conservative method of therapy such as X-ray stimulation radiotherapy. Patients and Methods: 30 patients with chronic supraspinatus tendinitis were admitted into the prospective randomized study. After randomization the patients were treated either with X-ray stimulation radiotherapy with 6 x 0.5 Gy on the ICRU reference point (1 fraction/day) with cobalt 60 gamma rays or three times with 2000 pulses (energy flux density ED+ 0.1 mJ/mm{sup 2}) in 1 week intervals using a Storz Minilith SL1. Primary endpoint was the age-corrected constant score 3 months after intervention. Results: Acute side effects caused by the irradiation were not observed, as expected. One patient described pain and one patient showed a moderate skin irritation after ESWT. In the radiotherapy group average the age-corrected constant score improved from 47.6 through 79.5 points to 87.4 points. In the ESWT group it rose from 50.1 points before ESWT to 91.4 points after 12 weeks and 97.8 after 52 weeks. Conclusion: No statistically significant differences were proven between ESWT and radiotherapy. ESWT appears to be equivalent but not superior to radiotherapy in treating chronic supraspinatus tendinitis syndrome. A comprehensive randomized study is, however, necessary to ensure the equivalence of ESWT. (orig.) [German] Hintergrund und Studienziel: Neben den medikamentoesen Therapieverfahren stehen beim Supraspinatussehnensyndrom die niedrig dosierte Strahlentherapie und, als neuere Methode, die extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) zur Verfuegung. Bislang fehlt jedoch eine kontrollierte Studie, die die Wirksamkeit der ESWT im Vergleich zur

  7. Functional MRI of the pelvic floor: postpartum changes of primiparous women after spontaneous vaginal delivery; Funktionelle Magnetresonanztomographie (MRT) des Beckenbodens: Postpartale Veraenderungen bei Erstgebaerenden nach vaginaler Spontangeburt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lienemann, A.; Fischer, T.; Reiser, M. [Inst. fuer Klinische Radiologie, Klinikum der Univ. Muenchen (Germany); Anthuber, C. [Klinik und Poliklinik fuer Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Klinikum der Univ. Muenchen/Grosshadern (Germany)

    2003-08-01

    Entbindung im Vergleich zu 41 Frauen, die noch nicht geboren hatten. Bestimmung morphometrischer Parameter (Muskeldicken, Beckenkonfiguration) und quantitative Erfassung der Lageveraenderungen der Beckenorgane beim Pressversuch anhand von Referenzlinien. Ergebnisse: Das Beckenskelett war bei beiden Gruppen gleich konfiguriert. Der M. puborectalis war in der Erstgebaerenden-Gruppe signifikant ausgeduennt. Im funktionellen Untersuchungsteil fanden sich in Ruhe keine wesentlichen Unterschiede zwischen beiden Kollektiven. Erst beim Pressversuch zeigte sich eine signifikant groessere Haeufigkeit von Zystozelen, Rektozelen und Rektumdeszensus bei den Erstgebaerenden. Schlussfolgerung: Um das Zusammenspiel der Beckenorgane hinsichtlich eines Organdeszensus zu beurteilen, ist eine dynamische Untersuchung erforderlich. Die funktionelle MRT des Beckenbodens ist ohne Strahlen- oder Kontrastmittelbelastung hervorragend geeignet, die signifikanten Veraenderungen am Beckenboden nach vaginaler Geburt aufzuzeigen. (orig.)

  8. Therapie des abdominellen Aortenaneurysmas

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rieß HC

    2014-01-01

    Full Text Available Zur invasiven elektiven und notfallmäßigen Therapie des abdominellen Aortenaneurysmas steht vor allem das offen-chirurgische und das endovaskuläre Verfahren zur Verfügung. Aufgrund einer deutlich erhöhten Mortalitätsrate im rupturierten Stadium sollte dabei stets ein elektives Vorgehen angestrebt werden. Die rechtzeitige Identifizierung erkrankter Patienten im asymptomatischen Stadium, beispielsweise im Rahmen eines Aortenscreenings für Risikogruppen, ist aus diesem Grund von größter Wichtigkeit. Trotz mehrerer randomisierter Studien zu den genannten Therapieoptionen kann bis heute keine vereinfachende Therapieempfehlung für eines der beiden konkurrierenden Verfahren ausgesprochen werden. Die Indikationsstellung erfordert stets eine sehr differenzierte Berücksichtigung aller eingehenden Faktoren. Auch ohne eine klare Empfehlung hat die endovaskuläre Versorgung des Aortenaneurysmas in vielen Ländern, so auch in Deutschland, bereits einen Anteil von über 50 % erlangt. Die kontinuierliche Verbesserung von Verfahren und Material spiegelt sich in einer signifikant kürzeren Krankenhausverweildauer und in einer niedrigeren Letalität der EVAR bei hohen technischen Erfolgsraten wider. Im Hinblick auf Langzeitergebnisse profitieren heute überwiegend ältere Personen von einer endovaskulären Aneurysma-Ausschaltung, für die aufgrund eines hohen OP-Risikos eine offen-chirurgische Versorgung nicht in Frage kommt. Zukünftig werden, bei einem vergleichbaren Outcome beider Verfahren, auch gesundheitsökonomische Aspekte eine Rolle spielen und in die Empfehlungen eingehen.

  9. Les effets environnementaux des particules

    OpenAIRE

    Brignon, Jean-Marc

    2003-01-01

    En dehors de leur effet sur la santé humaine, les particules interviennent dans de nombreuses problématiques environnementales, dont le changement climatique, la formation d'ozone troposphérique, la réduction de la visibilité, et les régimes hydrologiques. L'effet des particules en termes de changement climatique est complexe et emprunte plusieurs voies. Il se traduit par des effets opposés de réchauffement ou de refroidissement de l'atmosphère, notamment selon la composition chimique des par...

  10. Médecine des voyages

    Science.gov (United States)

    Aw, Brian; Boraston, Suni; Botten, David; Cherniwchan, Darin; Fazal, Hyder; Kelton, Timothy; Libman, Michael; Saldanha, Colin; Scappatura, Philip; Stowe, Brian

    2014-01-01

    Résumé Objectif Définir la pratique de la médecine des voyages, présenter les éléments fondamentaux d’une consultation complète préalable aux voyages à des voyageurs internationaux et aider à identifier les patients qu’il vaudrait mieux envoyer en consultation auprès de professionnels de la médecine des voyages. Sources des données Les lignes directrices et les recommandations sur la médecine des voyages et les maladies liées aux voyages publiées par les autorités sanitaires nationales et internationales ont fait l’objet d’un examen. Une recension des ouvrages connexes dans MEDLINE et EMBASE a aussi été effectuée. Message principal La médecine des voyages est une spécialité très dynamique qui se concentre sur les soins préventifs avant un voyage. Une évaluation exhaustive du risque pour chaque voyageur est essentielle pour mesurer avec exactitude les risques particuliers au voyageur, à son itinéraire et à sa destination et pour offrir des conseils sur les interventions les plus appropriées en gestion du risque afin de promouvoir la santé et prévenir les problèmes médicaux indésirables durant le voyage. Des vaccins peuvent aussi être nécessaires et doivent être personnalisés en fonction des antécédents d’immunisation du voyageur, de son itinéraire et du temps qu’il reste avant son départ. Conclusion La santé et la sécurité d’un voyageur dépendent du degré d’expertise du médecin qui offre le counseling préalable à son voyage et les vaccins, au besoin. On recommande à ceux qui donnent des conseils aux voyageurs d’être conscients de l’ampleur de cette responsabilité et de demander si possible une consultation auprès de professionnels de la médecine des voyages pour tous les voyageurs à risque élevé.

  11. Tableau des chaires depuis 1800

    OpenAIRE

    2016-01-01

    TABLEAU DES CHAIRES DEPUIS 1800 Chaire ancienne Chaire nouvelle 1800 Physique mathématique Jacques-Antoine Cousin (1769-1800) Physique mathématique Jean-Baptiste Biot (1801-1862) Histoire naturelle Louis Daubenton (1778-1799) Histoire naturelle Georges Cuvier (1800-1832) 1801 Chimie Jean Darcet (1774-1801) Chimie Nicolas Vauquelin (1801-1804) 1804 Droit de la nature et des gens Mathieu-Antoine Bouchaud (1773-1804) Droit de la nature et des gens Pierre de Pastoret (1804-1821) Chimie Nicolas Va...

  12. Table des illustrations

    OpenAIRE

    2014-01-01

    COULEURS CICERI. Aladin, n° 2 (couverture) CICERI. Aladin, n° 1 CICERI. Ali-Baba, n° 2 ISABEY. Armide, n° 1 LORMIER. La Gipsy, n° 1 LORMIER. La Reine de Chypre, n° 5 LORMIER. La Tarentule, n° 2 CHASSELAT. Guillaume Tell, n° 6 LORMIER. Le Lac des fées, n° 1 CAMBON. Gustave III, n° 3 CICERI. Gustave III, n° 1 CHAPERON. Les Huguenots, n° 17 PERCIER, THIBAULT, FONTAINE. Paul et Virginie, n° 3 CHAPERON. Pierre de Médicis, n° 1 CHAPERON. Le Prophète, n° 18 CAMBON. La Reine de Chypre, n° 4 MÉNAGEO...

  13. Liste des auteurs

    OpenAIRE

    2016-01-01

    C. Alba Département de science politique et d’administration, Faculté de droit, Université autonome de Madrid, Espagne. D. Čermák Académie tchèque des sciences, Institut de sociologie, République tchèque. M. Charron Groupe de recherche sur l’innovation municipale Villes Régions Monde, INRS-Urbanisation, Culture et Société, Montréal, Canada. J.-P. Collin Groupe de recherche sur l’innovation municipale Villes Régions Monde, INRS-Urbanisation, Culture et Société, Montréal, Canada. A. Hazan Dire...

  14. Pourquoi des monocristaux ?

    OpenAIRE

    Velázquez, Matias

    2010-01-01

    D'une façon générale, les monocristaux permettent d'étudier les caractères intrinsèque et anisotrope (tensoriel) de leurs propriétés physiques, statiques ou dynamiques. Ils constituent, dans l'industrie, le maillon indispensable de la chaîne de valeur allant des matières premières aux systèmes - matières premières->monocristal->composant->systèmes -. Leur perfection à l'échelle atomique et l'anisotropie de leur(s) réponse(s) à un paramètre de contrôle (champ magnétique, champ électrique, cont...

  15. La confusion des langues

    OpenAIRE

    Descombes, Vincent

    1998-01-01

    La notion de “ description épaisse ” demande à être éclaircie. S'agit-il d'une authentique description ? Non, selon ceux qui l'entendent plutôt dans l'acception de Clifford Geertz. Elle serait plutôt une interprétation de matériaux eux-mêmes de nature interprétative, à la manière de l'explication de texte. Oui, pourtant selon le philosophe (Gilbert Ryle) auquel Geertz a emprunté le concept : la description épaisse est seulement une description mince compliquée par des précisions de type adver...

  16. La confusion des langues

    OpenAIRE

    Descombes, Vincent

    2013-01-01

    La notion de « description épaisse » demande à être éclaircie. S’agit-il d’une authentique description ? Non, selon ceux qui l’entendent dans l’acception de C. Geertz. Elle serait plutôt une interprétation de matériaux eux-mêmes de nature interprétative, à la manière de l’explication de texte. Oui, pourtant, selon le philosophe (G. Ryle) auquel Geertz a emprunté le concept : la description épaisse est seulement une description mince compliquée par des précisions de type adverbial. L’usage con...

  17. Charakterisierung des Burkholderia cenocepacia Aquaglyceroporins

    OpenAIRE

    Wree, Dorothea

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde ein Aquaglyceroporin des Krankenhausproblemkeims Burkholderia cenocepacia, BccGlpF, charakterisiert. Unter besonderer Beobachtung stand die Struktur-Funktionsbeziehung der eigentlich kochkonservierten NPA-Motive.

  18. Marais Des Cygnes Wildlife Area

    Data.gov (United States)

    US Fish and Wildlife Service, Department of the Interior — This brochure is for the Marais des Cygnes Wildlife Area, managed by Kansas Department of Wildlife, Parks and Tourism, and located in the floodplain of the Marais...

  19. Des changements attendus en Libye

    OpenAIRE

    Martinez, Luis

    2004-01-01

    Depuis la suspension de l'embargo en avril 1999, la Libye du colonel Kadhafi cherche à retrouver sa place dans le concert des nations. Mise au ban des nations durant une décennie, en raison des accusations portées contre sa responsabilité dans l'attentat de la PanAm à Lockerbie, la Libye a fait un retour remarqué sur la scène internationale. La Libye d'après l'embargo souhaite résolument mettre un terme à la politique révolutionnaire des années 1970 et 1980. Depuis quatre ans, Kadhafi cher...

  20. La recherche des documents (heuristique)

    OpenAIRE

    Langlois, Charles-Victor; Seignobos, Charles

    2014-01-01

    L’histoire se fait avec des documents. Les documents sont les traces qu’ont laissées les pensées et les actes des hommes d’autrefois. Parmi les pensées et les actes des hommes, il en est très peu qui laissent des traces visibles, et ces traces, lorsqu’il s’en produit, sont rarement durables : il suffit d’un accident pour les effacer. Or, toute pensée et tout acte qui n’a pas laissé de traces, directes ou indirectes, ou dont les traces visibles ont disparu, est perdu pour l’histoire : c’est co...

  1. Forschung des DLR zum Verkehrsmanagement

    OpenAIRE

    Brockfeld, Elmar

    2011-01-01

    Vortrag zu aktuellen Forschungsthemen des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik. Schwerpunkt Verkerhsdatenerfassung mit FCD, Taxi-FCD-System Berlin und stationäre sowie dynamische Erfassung mit Bluetooth und Wifi.

  2. Eine erste Analyse des 'Bildungsgutscheins'

    OpenAIRE

    Bruttel, Oliver

    2003-01-01

    Durch die Einführung des Systems des so genannten „Bildungsgutscheins“ hat sich die Leistungserbringung der budgetmäßig wichtigsten Maßnahme der aktiven Arbeitsmarktpolitik seit dem 1. Januar 2003 grundlegend verändert. Wie ist das neue Instrument der Arbeitsmarktpolitik ausgestaltet und wie aus theoretischer und aus praktischer Sicht zu beurteilen? Welche Probleme ergeben sich und welche Alternativen bestehen?

  3. Des cartographies de connaissances pour un pilotage des ressources humaines et des processus RH

    OpenAIRE

    Sellin, Kelly; Dudezert, Aurélie

    2010-01-01

    La gestion des ressources humaines s'inscrit dans la stratégie des organisations, désireuses de se démarquer d'une concurrence forte et de développer un avantage concurrentiel durable, au travers des connaissances et compétences dont elles disposent. Or, les fonctions RH sont confrontées à une dichotomie court terme/long terme, répondant à la fois aux exigences de l'opérationnel et à une nécessaire gestion anticipée des hommes et de leurs compétences pour répondre aux besoins présents et futu...

  4. Chronique des Archives 2010-2011

    OpenAIRE

    Eichenlaub, Jean-Luc

    2012-01-01

    La Chronique des Archives rendant compte des activités 2009 est parue dans la Revue d’Alsace no136, 2010, p. 391‑397. Le lecteur a pu avoir un aperçu des activités des Archives départementales (Bas‑Rhin, Haut‑Rhin, Territoire de Belfort) et des archives municipales de Belfort, Colmar, Erstein, Guebwiller, Illkirch, Illzach, Ingersheim, Mulhouse, Munster, Saint-Louis, Turckheim, Strasbourg. Il n’y a pas eu de Chronique des Archives complète dans la Revue d’Alsace no137, 2011, mais une page con...

  5. Application des polymeres a la protection des surfaces metalliques et a la retention des colorants.

    OpenAIRE

    MEDJAHED, Kouider

    2014-01-01

    Après une brevet présentation des travaux envisagés le premier objectif est consacré à la synthèse et la caractérisation des copolymères à bas de poli(4-vinylpyridine) 5P4VP)cette partie de synthèse se compose de trois Étapes

  6. Gemeinsame Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin e.V. und des Berufsverbands der Frauenärzte e.V.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rabe T

    2015-01-01

    Full Text Available Unter Hirsutismus versteht man das Vorhandensein von Terminalhaaren bei Frauen an typisch männlichen Prädilektionsstellen. Eine vermehrte Körperbehaarung kommt in Abhängigkeit von Alter und ethnischer Abstammung bei 5–10 % oder 5–15 % aller Frauen vor. Ein übermäßiger Haarwuchs mit Beeinträchtigung des ästhetischen Erscheinungsbildes und des Selbstwertgefühls kann die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen (Hirsutismus ist eine „manmade disease“. Androgenmetabolismus: Die Androgene bestimmen Art und Verteilung von Haaren am menschlichen Körper. Unter Einfluss von Androgenen wird in den Haarfollikeln die Umwandlung von Vellushaaren in Terminalhaare induziert. Hierbei bestimmt die vom jeweiligen Hautareal abhängige spezifische Expres sion und Aktivität der 5alpha-Reduktase (5alpha-R (Isoenzyme Typ 1 und Typ 2 die Konversionsrate von Testosteron in das biologisch wirksame 5alpha-Dihydrotestosteron (DHT und damit die Wirkung von Androgenen auf die Haarfollikel. Bei der Pathogenese des Hirsutismus spielen Enzymdefekte der Nebennierenrinde und die Insulinresistenz eine Rolle. Der Hirsutismus beruht entweder auf einem absoluten oder relativen Überschuss von Androgenen des Ovars bzw. der Nebennierenrinde oder einer erhöhten Androgenempfindlichkeit der Zielorgane durch vermehrte Expression oder erhöhte Empfindlichkeit des Androgenrezeptors aufgrund genetischer Variationen. Therapieziel: Das Ziel der medizinischen Behandlung des Hirsutismus besteht darin, entweder im Rahmen einer retrograden Metamorphose die Transformation vom Terminalhaar in das Vellushaar zu induzieren oder einen Stopp des Haarwachstums bzw. einen Ausfall der Terminalhaare einzuleiten. Eine kausale Behandlung steht hierbei an erster Stelle (z. B. ovarielle oder adrenale Hemmung, Therapie der Interaktion mit einer Hyperinsulinämie beim PCO-Syndrom oder operative Ausschaltung pathologischer Androgenquellen [z. B. androgenproduzierende Tumoren von Ovar oder

  7. CCC/WPA study : Des Lacs NWR

    Data.gov (United States)

    US Fish and Wildlife Service, Department of the Interior — Summary of the Civilian Conservation Corps (CCC) camp at Des Lacs National Wildlife Refuge from July 1935-May 1942 to carry on restoration and development of Des...

  8. Gestion des connaissances des firmes globales : entre pratiques de codification et pratiques de diffusion

    OpenAIRE

    Paraponaris, Claude; Simoni, Gilda

    2004-01-01

    Le management des connaissances suscite beaucoup d'interrogations au sujet des méthodes mises en œuvre. Cet article propose une étude des pratiques de management des connaissances au sein de firmes multinationales. Deux résultats principaux sont dégagés. Nous montrons d'une part que plusieurs méthodes assez différentes du point de vue des objectifs et des usages peuvent être articulées au sein d'une même entreprise. Nous proposons également une typologie de pratiques de gestion des connaissan...

  9. Terre des hommes

    CERN Multimedia

    Staff Association

    2012-01-01

    Transformez votre téléphone portable en geste de solidarité ! Collecte du 12 au 23 novembre 2012   Faites un geste simple et utile en déposant vos téléphones portables inutilisés dans les urnes installées dans les trois restaurants du CERN. En Suisse, une personne change tous les 12 à 18 mois de téléphone portable. La plupart de nos vieux appareils sont simplement laissés à l’abandon avec comme seule fonction de parer une éventuelle panne à venir. On  estime ainsi que 8 millions de portables sont inutilisés, alors qu'entre 30 et 50% peuvent être réutilisés. L'action Solidarcomm leur offre une deuxième vie ! Terre des Hommes Suisse, dans le cadre de la campagne Solidarcomm, collecte et valorise vos téléphones inutilis&...

  10. Onlinespieler abseits des Mainstreams

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Harald Baumgartlinger

    2012-12-01

    Full Text Available MMO(RPGs „Massively Multiplayer Online (Role-Playing Games“ nehmen einen Sonderstatus unter den Onlinespielen ein, welcher durch den wachsenden wirtschaftlichen Erfolg, insbesondere durch den „breakthrough hit“ (Duchenaut et al. 2006: 407 World of Warcraft (WoW, auch an Bedeutung für die Medien- und Kommunikationswissenschaft gewinnt (vgl. Inderst 2009: 15; vgl. Seifert/Jöckel 2008: 297. Der Primus des Genres, WoW, repräsentiert gemeinsam mit einigen nahezu identen Titeln insgesamt 85 Prozent der gespielten MMOGs (vgl. Williams et al. 2008: 999. Daher befasst sich auch die Mehrheit der vorliegenden Studien mit eben diesen Spielen. Neue Formen von MMO(Gs können jedoch zu ebenso neuartigen Spielerfahrungen führen und damit unterschiedliche Nutzungsmotive befriedigen (vgl. Seifert/Jöckel 2008: 309 und folglich zu einem gänzlich anderen Spielerleben führen. Während im Mainstream die kooperativen Spielerbeziehungen überwiegen, dominiert in Darkfall Online der soziale Wettbewerb. Der von Williams et al. 2008 verwendete Fragebogen diente als Rohling für die Kreation eines für die speziellen Anforderungen adaptierten Erhebungstools zur Erforschung der Spielertypologie und der Motive der Darkfall-Online-SpielerInnen. Die in der Onlinebefragung (N = 506 gesammelten Daten belegen, dass sich sowohl die Spielerdemographie, als auch die Motive der Spieler von den Mainstream MMOs unterscheiden. Zudem konnten realweltliche Eigenschaften der Spieler als signifikante Einflussfaktoren für die Spielzuwendung identifiziert werden.

  11. Des plants de merisiers issus des vergers à graines disponibles !

    OpenAIRE

    Dufour, Jean; Santi, Frédérique; Migeot, Jonathan; Rondouin, Michel; Le Bouler, Hervé

    2012-01-01

    Les composants des vergers à graines Cabrerets et Avessac sont de bonne qualité génétique. Cependant, il faut les planter à 300-400 plants/ha en forêt, et 100 plants/ha en agroforesterie, pour faire face aux aléas des recombinaisons génétiques et aux problèmes environnementaux. Un suivi en taille de formation et élagage régulier permettra d’en tirer un bénéfice financier intéressant. La valeur locale des produits issus de ces vergers sera évaluée grâce à la « sélection participative »....

  12. Exploration et gestion des connaissances des ressources en IHM

    OpenAIRE

    André, Fabien; Artignan, Guillaume; Cordeil, Maxime; Hoarau, Raphaël; Vo, Dong-Bach

    2010-01-01

    Nous présentons dans l' article le résultat d'un travail réalisé à l'école de Printemps 2010 de l'AFIHM. L'analyse des activités liées à la réalisation d' un état de l'art nous montre qu'une des tâches les plus compliquées est la familiarisation avec un nouveau domaine. Pour outiller cette activité, nous présentons des pistes de réflexion basées sur une analogie avec la mémoire humaine.

  13. La mousson, pluie des agriculteurs et vent des marins

    OpenAIRE

    Aubaile-Sallenave, Françoise

    2014-01-01

    La mousson, c’est un mot arabe ayant une origine et une histoire propre. Ce sont aussi des vents et des courants marins qui vont de l’océan Indien aux mers de Chine et du Japon. C’est une zone de mouvements intenses mettant en contact des populations très diverses.La mousson a facilité depuis fort longtemps les voyages est - ouest (Chine vers Asie du sud-est et Inde) et ouest-est (Arabie vers Inde, Asie du sud-est et Chine), voyages qui donnent accès aux îles et presqu’îles de l’Asie du sud-e...

  14. Des arbres et des herbes aux marges du Sahara

    OpenAIRE

    Bernus, Edmond

    1992-01-01

    Le Sahara possède une végétation qui est d'autant plus précieuse pour ses habitants qu'elle est rare. Les herbes, prairies d'"éphémères" dans les zones aux pluies les plus aléatoires, ou vivaces et annuelles plus régulières, fournissent un fourrage très recherché. Dans les marges méridionales des herbes permettent des ramassages de graines qui donnent aux nomades des nourritures appréciées. Mil, sorgho et riz poussent à l'état spontané : les deux premiers ont été domestiqués dans cette région...

  15. Evolution des nages et théorie des jeux

    OpenAIRE

    Collard, Luc

    2011-01-01

    Nous nous servons de la Théorie des jeux pour formaliser une situation problématique observée en natation sportive lors de Championnats d’Europe espacés de trente ans. Dans les épreuves de 100 m de Dos, Papillon et Nage libre, les nageurs de haut niveau nagent plus vite en immersion qu’en émersion. En petits bassins (25m), la règle des 15m permet aux nageurs de rester sous l'eau sur des distances supérieures aux distances nagées en surface. Pourtant, les experts n'utilisent pas cette option e...

  16. Current algebra; Algebre des courants

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jacob, M. [Commissariat a l' Energie Atomique, Saclay (France). Centre d' Etudes Nucleaires

    1967-07-01

    The first three chapters of these lecture notes are devoted to generalities concerning current algebra. The weak currents are defined, and their main properties given (V-A hypothesis, conserved vector current, selection rules, partially conserved axial current,...). The SU (3) x SU (3) algebra of Gell-Mann is introduced, and the general properties of the non-leptonic weak Hamiltonian are discussed. Chapters 4 to 9 are devoted to some important applications of the algebra. First one proves the Adler- Weisberger formula, in two different ways, by either the infinite momentum frame, or the near-by singularities method. In the others chapters, the latter method is the only one used. The following topics are successively dealt with: semi leptonic decays of K mesons and hyperons, Kroll- Ruderman theorem, non leptonic decays of K mesons and hyperons ( {delta}I = 1/2 rule), low energy theorems concerning processes with emission (or absorption) of a pion or a photon, super-convergence sum rules, and finally, neutrino reactions. (author) [French] La premiere partie de ce cours (trois premiers chapitres), traite des generalites concernant l'algebre de courants. Apres une definition rapide des courants faibles et un rappel de leurs proprietes (hypothese V-A, conservation du courant vecteur, regles de selection, courant axial partiellement conserve,...), l'on introduit l'algebre de Gell-Mann SU (3) x SU (3), et discute les proprietes generales de l'Hamiltonien faible non leptonique. Les chapitres IV a IX sont consacres a des applications importantes de l'algebre des courants. En premier lieu l'on demontre la formule de Adler et Weisberger, par deux methodes differentes, celle dite du repere de moment infini et celle des singularites proches. Cette derniere est seule utilisee dans la suite. Puis, l'on traite successivement les problemes suivants: desintegrations semi-leptoniques des mesons K et des hyperons, theoreme de Kroll

  17. Example for the application of the stress test on a pipeline damaged through stress corrosion cracking; Beispiel der Anwendung des Stresstestes bei einer durch Spannungsrisskorrosionen geschaedigten Leitung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Busack, V.; Hoffmann, U. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany); Pein, K. [Fichter, Kirchheilingen (Germany); Wieprecht, W. [TUEV Hessen, Kassel (Germany); Springer, R.; Wahnschaffe, H. [Ruhrgas AG, Essen (Germany)

    1998-02-01

    The stress test is a generally accepted and practical method for a strength test at the reconstruction of high pressure gas pipelines according to the regulations of the DVGW and VdTUeV. Older pipelines are constructed according to other regulations (for example TGL) which stress tests were not planned and calculated for. For technical and economical reasons it is sensible to make stress tests on such pipelines with specifical demages (stress corrosion cracking) and to rehabilitate and repair them in this case. For such procedures it is necessary to have criteria to decide and to make preliminary examinations and calculations. A practical example and experiences of a high pressure gas pipeline DN600 are shown. (orig.) [Deutsch] Der Stresstest ist ein allgemein anerkanntes und praktiziertes Verfahren zur Festigkeitspruefung beim Neubau von Gashochdruckleitungen nach den Regeln des DVGW und VdTUeV. Obwohl aeltere und damit nach anderen Regeln (z.B. TGL) errichtete Leitungen nicht fuer den Stresstest projektiert und ausgelegt worden sind, ist es technisch und oekonomisch sinnvoll, bei spezifischer Leitungsschaedigung (Spannungsrisskorrosion) solche Leitungen einem Stresstest zu unterziehen und damit zu rehabilitieren. Fuer ein derartiges Vorgehen sind Entscheidungskriterien festzulegen und Voruntersuchungen sowie Berechnungen erforderlich. Der praktische Ablauf und die Erfahrungen an einer Gashochdruckleitung DN600 werden vorgestellt. (orig.)

  18. Banque de Brevets : petits exercices avec résultats : théorie des poutres (résistance des matériaux), dynamique des structures, incertitudes, mathématiques, mécanique des solides déformables, modélisation des solides, mécanique des fluides, pédagogie par CRAIES et ceintures

    OpenAIRE

    Génevaux, Jean-Michel

    2015-01-01

    Petits exercices avec résultats : théorie des poutres (résistance des matériaux), dynamique des structures, incertitudes, mathématiques, mécanique des solides déformables, modélisation des solides, mécanique des fluides, pédagogie par CRAIES et ceintures

  19. Biotechnologie des archées

    OpenAIRE

    Querellou, Joel

    2010-01-01

    La majorité des enzymes utilisées dans l’industrie provient des bactéries et des levures. Mais les conditions extrêmes dans lesquelles se développent de nombreuses espèces d’archées font que leurs constituants cellulaires possèdent des propriétés et une stabilité propices à leur utilisation en biotechnologie.

  20. Neologismen des Lettischen anhand des schriftstellerischen Werkes von Zigmunds Skujins

    OpenAIRE

    Javojss, Skaidrite

    2010-01-01

    Untersuchung: Aus acht Werken des zeitgenössischen Schriftstellers Zigmunds Skujins wurden 500 lettische Wörter untersucht, die in den drei umfangreichsten lettischen Wörterbüchern nicht verzeichnet und somit möglicherweise Neologismen des Autors sind. Analysiert werden die Wortarten, die Komposita, die Herkunft der assimilierten Lehnwörter, orthographische und andere Varianten bereits lexikalisierter Wörter, die Arten der Diminutivbildung und der Präfigierung. Außerdem werden Aussagen über d...

  1. Liste des abréviations et des sigles

    OpenAIRE

    2015-01-01

    AEF Afrique Équatoriale Française. AJCF Association Catholique de la Jeunesse Française. ALN Armée de Libération Nationale. AMGOT .Allied Military Government for Occupied Territories (administration militaire alliée des territoires occupés). AOF Afrique Occidentale Française. APEL Association des Parents d'élèves de l'École Libre. BBC British Broadcasting Corporation. CDL Comité Départemental de Libération. CDN Comité de Défense Nationale. CED Communauté Européenne de Défense. CEE Communauté ...

  2. Etude des termes diagnostiques des troubles du langage en orthophonie

    OpenAIRE

    Brin-Henry, Frédérique

    2014-01-01

    A travers une étude terminologique de la langue de l’orthophonie nous contribuons à la réflexion sur le lien entre les représentations des troubles du langage chez les orthophonistes et la réalité des dysfonctionnements langagiers observés chez les patients. L’annotation et l’extraction terminologique semi-automatique au sein de 436 comptes rendus de bilan orthophonique a permis d’élaborer une analyse syntactico-sémantique de 558 termes diagnostiques. L’examen de ces variations montre la prés...

  3. Des interactions biologiques à l’écologie des perturbations

    OpenAIRE

    Ganteaume, A.

    2014-01-01

    / Ce mémoire d'HDR présente mes activités de recherche depuis mon doctorat jusqu’à aujourd’hui. Elles couvrent plusieurs thématiques, toutes dans le domaine de l’écologie, tant au niveau terrestre que marin, dans le domaine animal ou végétal. Elles illustrent parfaitement ma capacité d’adaptation à travailler sur des sujets totalement différents, dans des environnements géographiques différents. Mes activités dans ces différents domaines sont présentées successivement...

  4. L’Internet des objets

    OpenAIRE

    Benghozi, Pierre-Jean; Bureau, Sylvain; Massit-Folléa, Françoise

    2012-01-01

    L’ « internet des objets » est une dimension majeure de l’internet du futur. Mais tout le monde ne s’accorde pas encore sur sa définition, ni sur la mesure de son importance économique ou des risques qu’il induit. L’étude de nombreux rapports prospectifs et l’observation des innovations d’ores et déjà engagées a permis de mettre en relief les incertitudes techniques, économiques et socio-politiques qui pèsent sur cette véritable mutation programmée de l’internet et de proposer une approche eu...

  5. Le labyrinthe des ayants droit

    OpenAIRE

    Jonassaint, Jean

    2014-01-01

    À partir d’une analyse des difficultés rencontrées ou posées pour consulter, reproduire ou diffuser (totalement ou partiellement) des documents écrits ou audio-visuels d’Aimé Césaire, de Saint-John Perse, Frankétienne et Boisrond-Tonnerre, qui sont archivés ou non, cet article appelle à la simplification et l’harmonisation des règles d’accès aux archives, et la mise en place d’un ensemble de procédures pour traiter avec les titulaires de droit d’auteur qui soit efficace et équitable pour tout...

  6. Sociohistoire des Black Studies Departments

    OpenAIRE

    Rolland-Diamond, Caroline

    2012-01-01

    Cet article examine les conditions historiques d’émergence des départements d’études noires dans les universités américaines à partir de l’année 1968 et les premiers défis que ces nouvelles structures rencontrèrent dans leur processus d’institutionnalisation. Plus précisément, il revient sur le contexte historique de l’arrivée de l’idéologie du black power sur les campus américains à la fin des années 1960 (conjonction des trois facteurs décisifs de la désillusion causée par les limites du mo...

  7. Sporadische Ataxieerkrankungen des Erwachsenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bürk K

    2015-01-01

    Full Text Available Krankheitsprozesse in Kleinhirn und/oder Rückenmark können zu einer chronisch progredienten Ataxie führen, die damit von vaskulären und raumfordernden Prozessen abzugrenzen ist. Neben den selteneren hereditären Formen finden sich sporadische Ataxieerkrankungen. Die sorgfältige Anamnese erlaubt häufig bereits die Diagnose einer physikalisch oder toxisch bedingten Ataxie. Weiterführende Labordiagnostik dient der Feststellung eines Vitaminmangels (Vitamin B1, B12 und E. Die Untersuchung des Liquors sollte immer erfolgen und dient dem Ausschluss eines entzündlichen Geschehens. Bei raschem Verlauf muss an die Möglichkeit einer paraneoplastischen Genese gedacht und eine ausführliche Tumorsuche angeschlossen werden. Zudem können verschiedene Infektionskrankheiten eine Ataxie auslösen (HIV, Neuroborreliose, Lues, neurotrope Viren. Nach Ausschluss einer hereditären und symptomatischen Ätiologie wird das Krankheitsbild bislang mangels weiterführender diagnostischer Optionen als idiopathische zerebelläre Ataxie („idiopathic late-onset cerebellar ataxia“ [ILOCA] bezeichnet. Die ILOCA kann im Verlauf in eine Multisystematrophie vom zerebellären Typ (MSA-C übergehen, die sich durch eine wesentlich günstigere Prognose als ihre striatonigrale Verlaufsform (MSA-P auszeichnet. Nur für einige wenige Ataxieerkrankungen existieren ursächliche oder symptomatische Therapieansätze; die Behandlung beschränkt sich daher in den meisten Fällen auf logopädische, physio- und ergotherapeutische Maßnahmen.

  8. Man kann bei der Wahl seiner Eltern gar nicht vorsichtig genug sein - Zur biopsychosozialen Entwicklung der Bewältigungssysteme für Disstress beim Homo sapiens

    OpenAIRE

    Sachsse, Ulrich

    2003-01-01

    Aktuelle Ergebnisse der Hirnforschung belegen, dass wir möglicherweise mehr als ein System haben, mit dem wir Disstress bewältigen. Das vielleicht archaischste ist das System Erstarrung/Freeze/Dissoziation. Das zweite wäre das System Bindung/ Herde/Unterstützung. Allen N. Schore führt in seinen Arbeiten aus, wie die wesentlichen Regulationsmechanismen des Selbst, der Affekte und der zwischenmenschlichen Beziehungen durch traumatisierende Bindungserfahrungen in der Kindheit (Relational Trauma...

  9. Evaluierung des Narcotrend® EEG-Monitors zur Überwachung der Narkose von Kälbern

    OpenAIRE

    Doll, Maria

    2011-01-01

    Die meisten chirurgischen Eingriffe beim Kalb werden unter Allgemeinanästhesie durchgeführt. Die Narkoseüberwachung und -steuerung erfolgt in der Regel lediglich anhand klinischer Parameter. In der Humanmedizin werden jedoch zunehmend zusätzlich EEG-Monitore eingesetzt. So handelt es sich auch beim Narcotrendmonitor um ein computergestütztes Auswertungssystem für Elektroenzephalogramme (EEG), welches das Roh-EEG in einen numerischen Index von 0 (sehr tiefe Narkose) bis 100 (wach) umwandelt. ...

  10. Nachuntersuchungen zur Ausbildung des Wollens

    OpenAIRE

    Krüger, Hans-Peter

    2010-01-01

    Dükers Ergebnisse zur Wirkung von zwangsläufiger Arbeit bei wollensschwachen Vpn konnten wieder eingebracht werden. Die Variation des Versuchsgeräts ergab, daß das Gelingen dieser Untersuchungen wesentlich von der methodisch einzuführenden Unausweichlichkeit der Situation abhängt. Je weniger dies verwirklicht wird, desto geringer ist der Leistungsanstieg, um so mehr tritt die Person des Vls in den Vordergrund, um so schwerer fällt es den Vpn, die Leistungssteigerung der eigenen Person zu attr...

  11. L'Europe des camps

    OpenAIRE

    Belguendouz, Abdelkrim; Bietlot, Mathieu; Bigo, Didier; Fischer, Nicolas; GARCIA CASTRO, Antonia; Intrand, Caroline; migreurop,; Perrouty, Pierre-Arnaud; Ragazzi, Francesco; Rodier, Claire; Teule, Catherine; VALLUY1, Jérôme

    2005-01-01

    Les pays occidentaux développent une culture politique de séparation et d'opposition entre ceux qui peuvent circuler librement dans le monde et ceux pour qui cela est interdit. Elle porte d'ailleurs un nom : le visa Schengen. Cela se traduit par la prolifération de camps d'exilés, où sont enfermés de force des hommes venus en Europe pour y trouver refuge, et par la subordination de pays voisins réduits à la fonction répressive de gardien des frontières... The countries of the European Union, ...

  12. L’entretien des corps

    OpenAIRE

    Gaberel, Pascal; Ossipow, Laurence

    2012-01-01

    Nous analysons ici le rapport à l’alimentation d’une cohorte de 387 personnes en situation de pauvreté reconnue. Ces usagers genevois de l’aide sociale ont été interrogés par questionnaires et entretiens durant une étude à long terme. Après un examen des lois et règlements cadrant la nécessité alimentaire et d’autres sources d’information, nous explorerons la conception du bien manger des usagers. Nous la comparerons ensuite à leurs consommations hebdomadaires et aux activités alimentaires ré...

  13. Populationsdynamik des Cydia pomonella Granulovirus

    OpenAIRE

    Steineke, Susanne Barbara

    2004-01-01

    Das Cydia pomonella Granulovirus (CpGV, Fam. Baculoviridae) ist ein sehr virulentes und hoch spezifisches Pathogen des Apfelwicklers (Cydia pomonella), das seit mehreren Jahren in der Bundesrepublik Deutschland und anderen Ländern der EU als Insektizid zugelassen ist. Wie andere Baculoviren auch befällt es die Larven der Insekten und ist aufgrund seiner Selektivität für Nicht-Zielorganismen unbedenklich. In der Vergangenheit konzentrierte sich die Erforschung des CpGV auf Bereiche, die für di...

  14. Anreicherung, Isolierung und Analyse des Differenzierungsfaktors von Trypanosoma brucei

    OpenAIRE

    Buchholz, Björn

    2011-01-01

    Afrikanische Trypanosomen sind einzellige Parasiten, die bei Nutztieren die Nagana und bei Menschen die afrikanische Schlafkrankheit auslösen. Ihr Lebenszyklus ist durch einen obligaten Wirtswechsel zwischen Säuger und Tsetsefliege geprägt. Dabei wechseln sich teilungsfähige mit teilungsdefizienten Formen ab. Beim Stich einer infizierten Fliege werden metazyklische Trypanosomen von der Insekten-Speicheldrüse in die Blutbahn eines Vertebraten übertragen. Sie wandeln sich dann spontan in die...

  15. Stellenwert der Brachytherapie in der postoperativen Behandlung des Zervixkarzinoms

    OpenAIRE

    Emran, Johanna

    2012-01-01

    Das invasive Zervixkarzinom nimmt in der weltweiten Todesursachenstatistik der gynäkologischen Malignome einen hohen Rang ein, mit einer Sterblichkeit von über 60 Prozent. Die Entscheidung zur adäquaten Therapie beim Zervixkarzinom wird je nach Befund und Risikoprofil der Patientin getroffen. Therapiemöglichkeiten bestehen in der Operation, der Radiotherapie und/oder der Radiochemotherapie. Im Zeitraum von 01.01.1990 bis 31.12.2003 wurden 56 Patientinnen mit der Diagnose eines invasiven Zervi...

  16. Staatsverschuldung: Privilegien des Staates auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Büttner, Thiess; Konrad, Kai A.; Rocholl, Jörg

    2014-01-01

    Der wissenschaftliche Beirat beim Bundesfinanzministerium hat jüngst in einer Stellungnahme darauf aufmerksam gemacht, dass die gegenwärtige Finanzordnung in der Europäischen Währungsunion dem Staat in seiner Eigenschaft als Schuldner besondere Privilegien einräumt. Die Autoren geben einen kurzen Überblick über diese Privilegien, diskutieren die daraus resultierenden Probleme und zeigen die Notwendigkeit ihres Abbaus auf. Even though governments usually enjoy favourable borrowing condition...

  17. Eurokrise, Energiewende, Konjunkturabkühlung: Ende des deutschen Jobwunders?

    OpenAIRE

    Dieter Hundt; Frank-Jürgen Weise; Hagen Lesch; Wolfgang Lechthaler; Christian Merkl

    2012-01-01

    Welche Determinanten sind für das »deutsche Jobwunder« verantwortlich? Dieter Hundt, Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, sieht hinter dem Erfolg das verantwortliche Handeln der Tarifpartner, die Nutzung von Arbeitszeitkonten und richtige politische Entscheidungen etwa beim Kurzarbeitergeld. Dies zeige, dass die Tarifautonomie in Deutschland selbst unter extremen Bedingungen gut funktioniert. Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg, geht davon aus, dass es auch ...

  18. Classification of 3 DES Supernovae with OzDES

    Science.gov (United States)

    Moller, A.; Tucker, B. E.; Yuan, F.; Lewis, G.; Lidman, C.; Macaulay, E.; Nichol, R.; Papadopoulos, A.; Childress, M.; D'Andrea, C.; Smith, M.; Sullivan, M.; Maartens, R.; Gupta, R.; Kovacs, E.; Kuhlmann, S.; Spinka, H.; Ahn, E.; Finley, D. A.; Frieman, J.; Marriner, J.; Wester, W.; Aldering, G.; Kim, A. G.; Thomas, R. C.; Barbary, K.; Bloom, J. S.; Goldstein, D.; Nugent, P.; Perlmutter, S.; Foley, R. J.; Pan, Y.-C.; Casas, R.; Castander, F. J.; Desai, S.; Paech, K.; Smith, R. C.; Schubnell, M.; Kessler, R.; Lasker, J.; Scolnic, D.; Brout, D. J.; Gladney, L.; Sako, M.; Wolf, R. C.; Brown, P. J.; Krisciunas, K.; Suntzeff, N.

    2016-02-01

    We report new spectroscopic classifications by OzDES of supernovae discovered by the Dark Energy Survey (ATEL #4668). The spectra (370-885nm) were obtained with the AAOmega Spectrograph (Saunders et al. 2004, SPIE, 5492, 389) and the 2dF fibre positioner at the Anglo-Australian Telescope (AAT).

  19. Entwicklung des RFID- Einsatzes in der Logistik

    OpenAIRE

    Fruth, A.; Reiser, M; Günthner, W.A.

    2011-01-01

    Die Studie "Entwicklung des RFID-Einsatzes in der Logistik" geht im Vergleich zu umfragebasierten Studien einen anderen Weg. Als Grundlage für empirische Untersuchungen wurden über 300 RFID-Projekte, die in den vergangenen Jahren durchgeführt wurden, anhand öffentlicher Informationen analysiert und auswertbar gemacht. Diese sind in der Wissensdatenbank des RFID-AZM abgelegt. Eine Analyse des so entstandenen Datensatzes erlaubt das Aufzeigen des Status Quo des RFID-Einsatzes unabhängig von der...

  20. Les Sphingidae, probables pollinisateurs des baobabs malgaches

    OpenAIRE

    Ryckewaert, Philippe; Razanamaro, Onja; Rasoamanana, Elysée; Rakotoarimihaja, Tantelinirina; Ramavovololona, Perle; Danthu, Pascal

    2011-01-01

    Des comparaisons phénologiques et morphologiques des f leurs des six espèces de baobabs, Adansonia spp., endémiques de Madagascar et une étude des insectes visiteurs de ces fleurs ont été menées in situ afin d'identifier les pollinisateurs possibles de ces arbres. Les baobabs malgaches sont regroupés en deux sections en fonction de la lon- gueur de l'androcée (tube pollinique plus filet des étamines) : les Longitubae, A. za, A. rubrostipa, A. madagascariensis et A. perrieri, dont l'androcée v...

  1. Steering levies on the purchase of new cars for the reduction of CO{sub 2} emissions; Lenkungsabgaben zur Senkung des CO{sub 2}-Ausstosses beim Neuwagenkauf. Hintergrund, Mechanismen, Prognosen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haan, P. de; Mueller, M.; Peters, A.; Hauser, A.

    2007-12-15

    This comprehensive final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the background, mechanisms and prognoses for the reduction of CO{sub 2} emissions of new cars. This report focuses on policy measures - specifically the collection of budget-neutral so-called 'feebates' - that aim to influence the behaviour of buyers of new cars as a means of enhancing energy efficiency and reducing CO{sub 2} emissions. Both the European Union and Switzerland are pursuing a three-pillar strategy in which agreements with manufacturers and importers (pillar 1) are supplemented by the provision of more detailed information for customers in the form of energy labels for new vehicles as well as catalogues listing levels of fuel consumption (pillar 2). Pillar 3 concerns measures aimed at influencing car buying behaviour, generally based on the use of the energy label for new vehicles in order to realise the existing potentials for reducing CO{sub 2} emissions. The report takes a look at Switzerland's car market, buying behaviour, information on efficient vehicles, acceptance factors and incentive schemes. The findings of the study are presented and commented on.

  2. Leitsätze und Empfehlungen zur Familienpolitik im vereinigten Deutschland : Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats für Familienfragen beim Bundesminister für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit

    OpenAIRE

    Liegle, Ludwig

    1991-01-01

    Die Familienpolitik in der Bundesrepublik Deutschland geht von dem Schutz und der umfassenden Förderung von Ehe und Familie als grundlegenden Institutionen der Gesellschaft (Art. 6 Abs. 1 GG) aus. Im Zentrum familienpolitischer Überlegungen und Konzeptionen steht dabei die in Art. 6 Abs. 2 GG umschriebene Auffassung, wonach „Pflege und Erziehung der Kinder das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht" sind. Familienpolitik versteht sich dabei als integraler Teil...

  3. Untersuchungen zu den Beziehungen zwischen Befunden an der Pars nonglandularis des Magens,ausgewählten Bestandsdaten, den pathologisch-anatomischen Organbefunden am Schlachthof und der Fleischqualität (pH) beim Schwein

    OpenAIRE

    Schugk, Beate

    2010-01-01

    Between 14.7-30.10.1994 the stomachs of 1.953 pigs from 45 farms were ex-amined in an abattoir survey conducted on 65 days of slaughter. The data for the pathological changes of liver and lungs as well as for the meat quality parameters was obtained for each individual pig, and could be directly related to the findings at the pars nonglandularis. For housing and daily live-weight gain data was only available for groups of pigs, as they were delivered from each farm, and are therefore to b...

  4. Acute, non traumatic patterns in chest radiography of children. Recognition and understanding of radiographic appearances; Akute, nicht traumabedingte Veraenderungen des unteren Respirationstraktes des Kindes im Thoraxroentgen. Erkennen und Verstehen radiologischer Veraenderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Puig, S.; Hoermann, M.; Schibany, N.; Ponhold, W. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Sandstroem, S. [Bild o Funktionsdiagnostisk Centrum, Universitetssjukhus, Lund (Sweden)

    2002-03-01

    The diagnosis of acute, non-traumatic diseases of the lower respiratory tract requires exact knowledge of the specific anatomy, physiology and pathology of the pediatric chest. The absolutely and relatively smaller airways, as compared with those of adults, and the undeveloped collateral ventilation result in radiological appearances that are unique in children. Viral pneumonia is predominant only in small children up to an age of 2 years. With increasing age, there is a higher incidence of bacterial pneumonia. The differentiation of viral and bacterial etiology of a pneumonia is not possible on the basis of chest radiographs. In acute pediatric imaging, possible aspiration of foreign bodies has to be considered. Since most foreign bodies cannot be detected radiographically, indirect features such as hyperinflation or mediastinal shifts have to be evaluated. Primary lung tumors are rare in children. More common are metastases with known primary tumors. Neuroblastoma or lymphomas may mimic intrapulmonary pathologies. (orig.) [German] Die Diagnostik akuter, nicht traumabedingter Erkrankungen des unteren Respirationstraktes erfordert genaue Kenntnisse der speziellen Anatomie, Physiologie und Pathologie der kindlichen Lunge. Die absolut und auch relativ kleineren Luftwege im Vergleich zum Erwachsenen, aber auch der noch nicht ausgebildete Kollateralkreislauf fuehren zu pulmonalen Veraenderungen, wie sie nur beim Kind vorkommen. Bei den Pneumonien sind Viren nur bei Kleinkindern bis zum 2. Lebensjahr praedominant. Mit zunehmendem Alter treten Bakterien immer mehr in den Vordergrund. Eine Unterscheidung zwischen viralem und bakteriellem Erreger ist im Thoraxroentgen nicht moeglich. Haeufig ist auch eine fragliche Fremdkoerperaspiration abzuklaeren. Da die meisten Fremdkoerper nicht roentgendicht sind, muss auf indirekte Zeichen wie Ueberblaehung und Mediastinalshift geachtet werden. Primaere pulmonale Tumoren zaehlen zu den Raritaeten. Haeufiger sind Sekundaerblastome

  5. Osteoporose - die Sicht des Radiologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grampp S

    1998-01-01

    Full Text Available Die frühe Diagnose der Osteoporose und eine akkurate Beurteilung von Behandlungserfolgen stehen im Mittelpunkt der radiologischen Bemühungen. Die häufigsten angewendeten Methoden, um das periphere Skelett sowie das Achsenskelett zu beurteilen, sind die Zwei-Spektren-Röntgenabsorptiometrie, die quantitative Computertomographie und der quantitative Ultraschall. Generell werden die Meßergebnisse eines Individuums mit einer alters-, geschlechts-, und rassenspezifischen Kontrollgruppe verglichen. In diesem Zusammenhang ist die Bestimmung der Knochenmasse ein Indikator des künftigen Frakturrisikos eines Patienten. Die radiologische Diagnose der Osteoporose kann durch die Bestimmung der Knochenmasse erfolgen, auch wenn keine prävalenten Frakturen vorliegen. Das Frakturrisiko für den Meßwert eines Individuums steigt um etwa das 1,5 bis 2,5-fache für jede Standardabweichung (SD unter der Spitzenknochenmasse der Normbevölkerung (T-score. Die Wahl des Meßortes und der Untersuchungstechnik zur Bestimmung der Knochenmasse oder des Frakturrisikos muß sich nach individuellen Gegebenheiten des Patienten sowie den Stärken und Limitationen der Techniken richten.

  6. Recherche des oscillations de Neutrinos $\

    CERN Document Server

    Gangler, E

    1997-01-01

    Le detecteur nomad, place sur le faisceau de neutrinos wide-band-beam du sps, de contamination en neutrino tau marginale, permet de rechercher des oscillations neutrino muon - tau dans la region de pertinence cosmologique et de distinguer statistiquement les courants charges des neutrinos tau essentiellement par leur mesure cinematique. Une large part du travail de these a donc ete consacree a la reconstruction des evenements dans les chambres a derive, cible instrumentee et cur de l'experience, dont la physique de detection est decrite. Une methode de recherche de traces fut developpee, utilisant certaines informations d'un autre sous-detecteur de nomad, le trd. Pour combler une perte d'efficacite de reconstruction, une methode de recherche de traces courtes s'appuyant sur des vertex deja constitues fut developpee en exploitant les potentialites du filtre de kalman, algorithme iteratif d'ajustement de traces. Ces methodes sont utilisees en production par la collaboration. Cette these porte sur la recherche d...

  7. Bangalore, ville des nouvelles technologies

    OpenAIRE

    Clarisse Didelon

    2003-01-01

    Bangalore est devenue la Silicon Valley de l’Inde. Une partie de ses habitants y vit à l’occidentale mais le reste de la population souffre de la croissance spectaculaire de la ville. Face à l’insuffisance des infrastructures, Bangalore devient de moins en moins attractive pour les entreprises internationales.

  8. Reduction des effectifs ou licenciements

    CERN Multimedia

    Maiani, Luciano

    2002-01-01

    "Vous faites un amalgame entre la reduction en cours des effectifs du CERN (organisation europeenne pour la recherche nucleaire) et les economies que le laboratoire doit realiser dans les cinq ans a venir pour financer le projet de grand collisionneur de hadrons (Le Monde du 4 septembre)" (1/2 page).

  9. Vers une ontologie des risques et des catastrophes : le modèle conceptuel

    OpenAIRE

    Provitolo, Damienne; Dubos-Paillard, Edwige; Müller, Jean-Pierre

    2009-01-01

    Nous présentons une réflexion sur la construction d'une ontologie formalisée du domaine des risques et des catastrophes. L'objectif est de revenir sur les concepts essentiels permettant de caractériser le risque, l'accident, la catastrophe et les notions associées, et d'organiser ces concepts entre eux par des relations. Nous présentons donc le modèle conceptuel du domaine des risques et des catastrophes, modèle réalisé à partir des diagrammes de classe d'UML(Unified Modelling Language). Si l...

  10. Allergénicité des Granules Cytoplasmiques de Pollen

    OpenAIRE

    Abou Chakra, Oussama

    2009-01-01

    Le pollen des Graminées est l'un des principaux vecteurs d'allergènes. Il contribue à l'apparition des allergies respiratoires comme l'asthme et la rhinite allergique. En contact avec l'eau de pluie ou des polluants atmosphériques, le pollen peut libérer des microparticules (

  11. ICF: Komfortable Onlinefassung beim DIMDI

    OpenAIRE

    Müller, W.; DIMDI-Pressestelle

    2012-01-01

    Das DIMDI hat eine Internet-Fassung der Internationalen Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) publiziert. Sie bietet deutlich mehr Service als die bisherigen Fassungen. Dank vieler Verknüpfungen und einer integrierten Kode-Suche navigieren Anwender jetzt komfortabel innerhalb der Kernklassifikation.

  12. Minimale Resterkrankung beim kolorektalen Karzinom

    OpenAIRE

    Schuster, Ronny

    2010-01-01

    The detection of disseminated tumor cells in peripheral blood and bone marrow from colorectal cancer patients by RT-PCR could be an attractive method for selecting patients for adjuvant therapy. We here report on real-time RT-PCR assays (LightCycler) to quantitate six potential mRNA markers (CEA, CK20, ProtM, WT1, A33, RegIV) in order to evaluate minimal residual disease in colorectal cancer. We investigated specimens from colon carcinoma and normal colon mucosa tis...

  13. Functional cine-MRI of the pelvic floor - normal anatomy and pathologic findings; Funktionelle MRT des Beckenbodens: normale Anatomie und pathologische Befunde

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sprenger, D.; Lienemann, A.; Reiser, M. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Inst. fuer Radiologische Diagnostik; Anthuber, C. [Klinikum Grosshadern, Muenchen (Germany). Frauenklinik

    2000-05-01

    Purpose. Functional MRI of the pelvic floor allows mapping and definition of different forms of pelvic floor dysfunction. Methods. We performed functional MRT of the pelvic floor in 39 healthy nulliparas and 324 patients. The diagnosis of a pathological organ descent was made if certain landmarks of the pelvic floor compartments descended below the pubococcygeal reference-line (PC-line). Results. If there was no organ descent below the PC-line on straining and if the pelvic floor muscles hardly changed position, a normal finding was diagnosed. 70% of organ prolapses came in the combined form. The generally gradual development of an organ descent led to a change of the main finding in 21,6%. The masking of a cystocele (48,6%) or of an enterocele (34,3%) by a rectocele was most frequent in these cases. Discussion. The use of functional MRI of the pelvic floor appears to be especially useful in young patients, in cases of divergent clinical and sonographic or radiological findings and if the presence of a predominant hernial sac with or without enterocele/rectocele is supposed. (orig.) [German] Ziel. Die funktionelle MRT des Beckenbodens ermoeglicht die Dokumentation und Definition der verschiedenen Manifestationsformen einer Beckenbodeninsuffizienz. Methodik. Es wurde bei 39 gesunden Nulliparen und 324 Patientinnen eine funktionelle MRT des Beckenbodens durchgefuehrt. Ein pathologischer Organdeszensus wurde dokumentiert, wenn bestimmte Kennstrukturen der Beckenbodenkompartimente unterhalb der pubokokygealen Referenzlinie (PC-Linie) zu liegen kamen. Ergebnisse. Beim Normalbefund zeigt sich unter Pressen kein Deszensus der Kennstrukturen unterhalb der PC-Linie und die Beckenbodenmuskulatur veraendert ihre Position kaum. In 70% fand sich die kombinierte Form eines Organdeszensus. Die meist stufenweise Entwicklung eines Organvorfalles fuehrte bei 21.6% zu einem Wechsel des Hauptbefundes. Am haeufigsten war hierbei die Maskierung einer Zystozele (48,6%) oder einer

  14. Recombinant TSH in follow-up and therapy of differentiated thyroid carcinoma; Rekombinantes TSH in der Nachsorge und Therapie des differenzierten Schilddruesenkarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luster, M.; Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin

    2000-03-01

    I-131-scintigraphy and serum thyroglobulin testing - if possible under stimulation of thyrotropin - are besides physical examination and ultrasonography crucial for the optimal follow-up of patients with well-differentiated thyroid carcinoma. This required physicians to withdraw patients from thyroid hormone suppression therapy (THST) for several weeks in order to raise endogenous TSH-levels. Clinical hypothyroidism often results in substantial patient discomfort, with sometimes major psychic alterations; the subsequent disability to work is occasionally an unpleasant consequence from an economical point of view. The temporary use of bovine, and for a short period of time human TSH is obsolete today because of a high risk of allergic reactions or the potential transmission of the Creutzfeldt-Jakob disease, respectively. Lately recombinant human TSH (rhTSH, Thyrogen {sup trademark}), a hormone that was developed with the help of genetic engineering techniques, is available; its pharmacological safety has been demonstrated in previous phase-I/II-studies. The results of a phase-III-study showed in the majority of patients a marked rise in thyroglobulin levels after rhTSH. In all cases an adequate TSH level (>100 mU/l) was achieved after i.m. injection of recombinant TSH. Wholebody-scans showed a high level of accordance (>90%) in addition to a substantially lower background-activity. A tumour-background-ratio corresponding to conventional imaging could be demonstrated. (orig.) [German] Neben der klinischen Untersuchung und der Sonographie stellen die I-131-Szintigraphie sowie der Tumormarker Thyreoglobulin (Tg) - die Bestimmung von Tg moeglichst unter Stimulationsbedingungen - die Saeulen des Nachsorgekonzeptes beim differenzierten Schilddruesenkarzinom dar. Zur Induktion der endogenen TSH-Stimulation war es bislang erforderlich, eine mehrwoechige Phase des Absetzens der suppressiven Schilddruesenhormongabe mit konsekutiver Hypothyreose herbeizufuehren. Die

  15. Administration et gestion des contrats XL

    CERN Document Server

    Senouf, J

    2000-01-01

    Les grands contrats de travaux génèrent un grand nombre de commandes (OSVC) passées par un grand nombre de responsables techniques. Ils sont généralement basés sur des bordereaux de prix associés à un éventail de conditions économiques adaptées aux besoins complexes et variés des multiples utilisateurs du CERN nécessitant des calculs sophistiqués. L'administration des commandes, le suivi des travaux et de la facturation doivent répondre aux besoins de tous les acteurs. Les responsables techniques doivent jouir de la plus large indépendance administrative dans le respect des règlements CERN et des conditions contractuelles. Le contrôle des métrés et décomptes doit être rigoureux et d'une traçabilité complète. L'utilisation des bases de données Oracle a déjà permis l'intégration des données administratives et techniques. Le Web nous invite à une communication totale et transparente entre les utilisateurs, les services techniques et les contractants. De nouveaux types de contrat so...

  16. Anwendung von probiotischen Escherichia coli Stamm Nissle 1917 zur Therapie gastrointestinaler Dysregulationen mit der Leitsymptomatik Diarrhöe beim Hund

    OpenAIRE

    Gratz, Brigitte Antonia

    2010-01-01

    Durchfallerkrankungen unterschiedlicher Genese sind eine der häufigsten Vorstellungsgründe in der Kleintierpraxis. Neben den Folgen für das betroffene Tier selbst, ist die Erkrankung oft auch eine enorme Belastung für den Besitzer. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden erste grundlegende Erkenntnisse zum Einsatz des probiotisch wirksamen Escherichia coli Stamm Nissle 1917 (EcN) als Arzneimittel bei gastrointestinalen Störungen mit der Leitsymtomatik "Diarrhöe" bei der Tierart Hund gewonnen...

  17. ^Das^ Fulleren C 60 als molekulare Sonde für Untersuchungen zum Elektronentransfer beim massenspekrometrischen Verfahren der Desorption/Ionisation

    OpenAIRE

    Klemmt, Maren

    2004-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war, die chemisch-physikalischen bzw. optischen Eigenschaften des Fullerens C60 zu nutzen, um Aufklärung über die Rolle von Elektron- oder Energietransferprozessen bei der Anwendung der Desorption/Ionisation in der Massenspektrometrie von Biomolekülen zu erhalten. Dazu sind massenspektrometrische und optisch-spektroskopische Untersuchungen von Proben durchgeführt worden, denen vor allem beta-Carotin oder z.B. Chlorophyll-a im Sinne einer Matrix hinzugegeben wurden. Zur ...

  18. Des aliments et des médicaments

    OpenAIRE

    Ausécache, Mireille

    2009-01-01

    Dans la médecine médiévale héritée d’Hippocrate et de Galien, l’état de santé implique l’équilibre des quatre humeurs (sang, phlegme, bile jaune, bile noire). Toute maladie étant liée à un déséquilibre des humeurs, corriger ces déséquilibres est l’affaire du médecin qui dispose pour cela d’un arsenal thérapeutique composé en majeure partie de plantes. Ces plantes ainsi que les produits d’origine animale ou minérale sont regroupés sous l’appellation de simples, c’est-à-dire de produits considé...

  19. Géographie des interfaces. Une nouvelle vision des territoires

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie Redon

    2011-07-01

    Full Text Available Littéralement, une interface est une surface de séparation entre deux états distincts de la matière. Le terme, ayant cheminé de la physique à la biologie, et aussi désormais d’usage répandu en informatique. En géographie, l’usage du mot s’est développé dans les années 1980 et peut être défini comme un espace permettant la mise en relation de deux espaces/territoires différents, influencé par des échanges entre l’un et l’autre, et se distinguant par là-même des deux espaces contigus. Intégrant...

  20. KONTEC 2013. 11{sup th} international symposium on 'Conditioning of radioactive operational and decommissioning waste' and 11{sup th} BMBF status report on 'Decommissioning and demolition of nuclear facilities'; KONTEC 2013. 11. internationales Symposium 'Konditionierung radioaktiver Betriebs- und Stilllegungsabfaelle' einschliesslich 11. Statusbericht des BMBF 'Stilllegung und Rueckbau kerntechnischer Anlagen'. Veranstaltungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2013-06-15

    KONTEC 2013 was held in Dresden on 13 to 15 March 2013. The 11{sup th} event organized under this heading dealt with the subjects of 'Conditioning of Radioactive Operational and Decommissioning Waste' and 'Decommissioning and Demolition of Nuclear Facilities' including the R and D Status Report by the Federal Ministry of Education and Research (BMBF) on the same subject. The conference was attended by an international audience from 19 countries. The program included plenary sessions on these 4 key topics: - Disposal of Radioactive Residues from Nuclear Facilities' Operation and Decommissioning. - Decommissioning and Dismantling of Nuclear Facilities. - Facilities and Systems for the Conditioning of Operational and Decommissioning Wastes. - Transport, Interim and Final Storage of Non-heat Generating Wastes (i.e. Konrad). These sessions were accompanied by poster sessions and short presentations under the heading of 'Kontec Direct.' The best presentations of the categories Plenary Session Presentation, Poster Presentation and Kontec-Direct have been awarded. In detail, 'Dismantling of Russian nuclear powered submarines' by Detlef Mietann, 'Requalification of 'Old Packages' for the Konrad Repository Described for the Model Case of Packages from Storage Annex A and Repackaging of Containers Holding Compacts in Hall 2 of the GNS Plant' by Martina Koessler, Sebastian Schwall and Pascal Budriks, and 'Electrochemical process development for cleaning organic, C-14-labelled waste solutions' by Hans-Juergen Friedrich. (orig.)

  1. Contribution au catalogue des lichens et des champignons lichénicoles du Parc National des Cévennes

    OpenAIRE

    Coste, Clother

    2011-01-01

    International audience De récentes prospections lichénologiques effectuées dans le Parc National des Cévennes ont permis de compléter le catalogue des lichens, des champignons lichénicoles et des acomycètes du Parc. Ainsi ont été observées : 1 espèce nouvellement trouvée en France (Arthopyrenia subcerasi (Vain.) Zahlbr.) ; 16 espèces non encore signalées dans le Parc national (Bacidia subacerina Vain., Caloplaca cerinoides (Anzi) Jatta, Caloplaca haematites (Chaub. ex St.- Amans) Zwackh, C...

  2. Perspectives et prospective des sources d'énergie et des technologies classiques des véhicules

    OpenAIRE

    ROUMEGOUX, JP

    2002-01-01

    Les technologies classiques, essence et diesel, vont connaître des développements importants dans les années à venir. Dans un futur plus lointain, les sources d'énergie des véhicules et les technologies associées seront totalement indépendantes des questions de ressources fossiles (pétrole notamment); quelle que soit la durée des approvisionnements en de telles ressources, il sera nécessaire de trouver d'autres sources d'énergie pour préserver notre planète de l'effet de serre. Projet PIE. Pr...

  3. Diagnostic des capteurs pour la commande des entrainements électriques

    OpenAIRE

    Diao, Sidath; Diallo, Demba; MAKNI, Zaatar; Marchand, Claude

    2014-01-01

    Ce papier traite de la détection des défauts sur les capteurs pour un ensemble Machine Synchrone et Onduleur par des méthodes d'estimation d'état. Les capteurs à surveiller dans notre cas sont ceux de la position/vitesse et des courants de phase. Des résultats expérimentaux illustrent l'approche utilisée.

  4. Des souffrances multiples à la souffrance paroxystique.

    OpenAIRE

    Karavdic, Senad; Bucki, Barbara; Baumann, Michèle

    2015-01-01

    Notre propos s’inscrit dans une compréhension des mécanismes présents dans la déconstruction des souffrances psychiques. Avec l’appui du RE.SO.NORD (REseau du centre SOcial de la région du NORD) du Luxembourg, un diagnostic sur les souffrances des personnes habitant les communes rurales a été réalisé auprès des professionnels de première ligne des domaines de la santé et du social qui les côtoient au quotidien. Vingt-six professionnels ont participé à des entretiens au cours desquels ils ont ...

  5. Croissance des jeunes entreprises et territoires

    OpenAIRE

    Philippe Moati; Marjorie Mazars; Laurent Pouquet

    2006-01-01

    Cette étude s’intéresse à l’influence des caractéristiques du territoire d’implantation sur la croissance des jeunes entreprises. Le territoire constitue à la fois pour les entreprises une offre de ressources, des débouchés et un accès à des mécanismes de coordination. Par la mobilisation des données individuelles de l’enquêtes SINE de l’INSEE, un modèle de croissance est construit afin de tester l’influence d’un large ensemble de variables décrivant l’environnement local des entreprises. Il ...

  6. Diagnostic des periodes de contraintes hydriques chez des plantes d'aubergine cultivees en serre, au moyen des microvariations des tiges

    OpenAIRE

    KATERJI, Nader; Schoch, P.G.; Rimgoto, P.; L'Hotel, J.C.

    1990-01-01

    Au cours de deux expériences réalisées en serre sur des plantes d’aubergine soumises à des apports d’eau différents, les auteurs ont suivi la variation des diamètres des tiges et des indicateurs de l’état hydrique de la plante. L’objectif étant de vérifier s’il existe des valeurs seuils de variation de diamètre, révélatrices d’un manque d’eau et susceptibles d’être utilisées par la suite pour un diagnostic de la contrainte hydrique. Les résultats obtenus indiquent d’une part que les valeu...

  7. Une privatisation des savoirs urbains ?

    OpenAIRE

    Huré, Maxime

    2011-01-01

    Les acteurs privés participent de manière croissante à la conduite des grands projets de ville contemporains. Si les raisons financières sont souvent invoquées par les décideurs urbains pour légitimer la présence des grands groupes, on connaît moins le rôle de ces acteurs privés sur la production de savoirs dans l’action publique urbaine. L’objectif de cet article est de saisir leur rôle dans la production d’études et de savoirs à travers l’implantation de vélos en libre service à Lyon et à B...

  8. 6. La critique des armes

    OpenAIRE

    Sommier, Isabelle

    2015-01-01

    Alors que les groupes d’extrême gauche se sont structurés au sortir des événements de 68 à partir de l’idée marxiste selon laquelle « l’arme de la critique ne saurait remplacer la critique des armes », ils se délitent au terme d’un processus inverse de mise en examen qui finit en acte d’accusation de l’usage politique de la violence en démocratie. Comment, pour reprendre la dichotomie léniniste, ce qui était hier considéré comme une « guerre juste » s’est-il transmué en une « guerre injuste »...

  9. Des paysans dans la jungle

    OpenAIRE

    Krauskopff, Gisèle

    2003-01-01

    Cet article décrit les techniques de piégeage au filet utilisées par les Tharu. paysans qui vivent dans la forêt paludéenne du Terai. La chasse, comme la pêche, se pratique sans effusion de sang. Lorsqu'ils s'adressent aux esprits de la malemort, responsables de la plupart des maladies, les prêtres utilisent des techniques rituelles différentes selon la « catégorie du paysage » à laquelle les esprits sont associés, site habité ou forêt. « Dans la forêt », le prêtre, installé sur ses ma...

  10. Optimisation des plannings des affectations multi niveaux des flux des céréales importées

    OpenAIRE

    Mkaouar, Houssemeddine; Mesghouni, Khaled

    2009-01-01

    International audience Dans cet article on s'intéresse aux problèmes de prise de décision dans le domaine de la distribution des céréales en Tunisie notamment ceux relatifs à la planification et à l'affectation multi niveaux des céréales importés. L'objectif est d'optimiser la gestion d'une entité de la chaîne logistique céréalière depuis l'approvisionnement (importation) jusqu'à la vente aux clients (minoteries, semouleries,...) en passant par trois niveaux d'affectation. A cet effet on a...

  11. Le libre mouvement des corps

    OpenAIRE

    Miaux, Sylvie

    2013-01-01

    L’apparition de nouvelles formes de déplacements dans la ville, telles que le « parkour », vient remettre en question la mise en scène et l’aménagement des espaces publics urbains. En effet, cette nouvelle pratique qui consiste à tracer son chemin en étant capable de dépasser certains obstacles, met en scène la liberté de mouvement dans des espaces contraignants. Nous présenterons, pour commencer, les origines du « parkour », le milieu dans lequel il s’est développé, puis nous insisterons sur...

  12. Die Schatten des Tals von Ronceval

    OpenAIRE

    Grözinger, Elvira

    2013-01-01

    Heinrich Heine (1797–1856) als Nachfahre sephardischer Juden mütterlicherseits verfasste mehrere Werke mit spanischer Thematik, die Bezug zu seinem Judentum und den persönlichen Traumata („marranische Haltung“) haben. Die damit verbundenen Chiffren „Vertreibung“, „Verrat“, „Niederlage“, „Verwundung“ u. ä. subsumierte er unter das Symbol des Tals von Ronceval, den Todesort des legendären Roland, der zu des Dichters literarischen Alter Egos zählt.

  13. Mead und das Problem des gemeinsamen Wissens

    OpenAIRE

    Haferkamp, Hans

    1985-01-01

    Ausgangspunkt des Artikels ist die Handlungsrelevanz sozialer Vorstellungen. Verbreitete Konzeptualisierungen dieser Vorstellungen sind nicht zufriedenstellend. In Abschnitt 2 wird die dimensionale Analyse des Konzepts 'gemeinsames Wissen' durchgeführt, und in Abschnitt 3 werden Probleme und Perspektiven der Erklärung der Entstehung dieses Wissens analysiert. Sowohl für die Entwicklung des Konzepts wie der erklärungskräftigen Thesen erfolgt ein Rückgriff auf Mead. Eine Reihe seiner Ide...

  14. Eis und die Entstehung des Lebens

    OpenAIRE

    Trinks, Hauke; Schröder, Wolfgang; Biebricher, Christof K.

    2003-01-01

    Mannigfaltige Umgebungen wurden bisher als Ort für die Entstehung des Lebens vorgeschlagen. Ausgehend von den Ergebnissen in der Arktis durchgeführter Experimente eines der Autoren sowie weiteren Hinweisen zu besonderen Eigenschaften des arktischen Meereis in der Literatur, schlagen wir vor, dass eine für den Ursprung des Lebens bislang weitgehend unbeachtete Umgebung, nämlich das Meerwassereis der Polkappen, ausgezeichnete Bedingungen für die Entwicklung der allerfrühesten genetischen Elemen...

  15. Pathologie des suspensions : la corrosion, la fatigue

    OpenAIRE

    Brevet, P.

    2005-01-01

    L'auteur fait une revue des désordres et des mécanismes de dégradation propres aux câbles de ponts suspendus et ponts à haubans, ainsi que d'une partie des désordres affectant les systèmes de protection ou les amortisseurs et leurs causes (corrosion et fatigue sont les principales origines de désordre traitées)

  16. Catalogue ostéologique des oiseaux

    NARCIS (Netherlands)

    Oort, van E.D.

    1907-01-01

    Je le crois utile de faire précéder le présent Catalogue par quelques remarques. J’ai énuméré autant que possible les parties, qui font défaut aux squelettes. L’absence de plusieurs osselets, comme des doigts, des vertèbres caudales, des côtes etc. au même échantillon, est indiqué par „incomplet” ou

  17. Manuel des chefs de mission des CNO: Rio 2016 : avril 2016

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Publié en avril 2016, ce « Manuel des chefs de mission » donne un aperçu détaillé des services offerts aux Comités Nationaux Olympiques (CNO) pendant les Jeux Olympiques Rio 2016, ainsi que des opérations pendant les Jeux.

  18. Salon suisse des beaux-arts et des arts décoratifs

    OpenAIRE

    Serment, William

    2015-01-01

    Critique très mitigée des deux tableaux exposés au Salon suisse des beaux-arts et des arts décoratifs. Critique signée W. Serment. Apprécie la vigueur du dessin mais pas la manière de traiter le sujet.

  19. Warmlauf des Verbrennungsmotors im Hybridfahrzeug

    OpenAIRE

    Blodig, Stefan

    2011-01-01

    In dieser Arbeit wird systematisch der Einfluss von Hybridfunktionen auf den Warmlauf des Verbrennungsmotors dargestellt. Dazu wurden Warmlaufversuche am Motorprüfstand und Simulationsrechnungen durchgeführt. Am Beispiel eines konkreten Motors wird die gesamte Wirkkette vom geänderten Lastprofil durch Hybridfunktionen über den veränderten Warmlauf bis hin zum Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch aufgelöst. Es wird gezeigt, dass der Motor sehr langsam warm wird, wodurch das Einsparpotential...

  20. Bestimmung des Haftkoeffizienten niederenergetischer Kohlenwasserstoffionen

    OpenAIRE

    Tichmann, Klaus

    2011-01-01

    Die maximale Betriebsdauer zukünftiger Fusionsanlagen wie ITER wird maßgeblich durch die Rückhaltung des radioaktiven Tritiums in den Gefäßwänden begrenzt. Diese wird wesentlich bestimmt durch den Haftkoeffizienten von Kohlenwasserstoffmolekülen, die sich in der Maschine bilden. Mit Hilfe eines Teilchenstrahlexperimentes wurde dieser Haftkoeffizient für verschiedene Spezies bei Energien unter 200 eV bestimmt. Eine Apparatur zur Erzeugung eines entsprechenden Teilchenstrahls wurde optimiert u...

  1. Zur Struktur des deutschen Schriftsystems

    OpenAIRE

    Rezec, Oliver

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit will ein differenziertes und konsistentes Strukturmodell des deutschen Schriftsystems entwickeln. Noch immer fußt die Schriftlinguistik auf unsoliden theoretischen Grundlagen: So sind für das Graphem zwei verschiedene, einander widersprechende Definitionen in Gebrauch, die oft sogar miteinander vermischt werden. Zudem erschöpft sich die Graphematik, reduziert auf die Rolle einer Hilfswissenschaft der Orthographie, traditionell in der Betrachtung von Graphem-Phonem-Korre...

  2. Vergleichende Darstellung anatomischer Transversalschnitte des Thorax, des Abdomens und des Cavum pelvis mit Beschreibung der computertomographischen Schnittbildanatomie des Hundes

    OpenAIRE

    Sonntag, Felix Dominik

    2010-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die vergleichende Darstellung anatomischer Transversalschnitte des Stammes eines Hundes und transversalradiologischer Schnittbilder eines anderen Hundes in verschiedenen Fenstern. Zum einen wurden die jeweils korrespondierenden anatomischen Strukturen benannt zum anderen ihr computertomographisches Aussehen beschrieben. Hierfür wurden von zwei männlichen Deutschen Schäferhundmischlingen am Institut für Anatomie, Histologie und Embryologie der...

  3. Kooperative und hierarchische Erscheinungsformen des institutionellen Wandels

    OpenAIRE

    Consmüller, Nicola

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht kooperative und hierarchische Erscheinungsformen des institutionellen Wandels am Beispiel des Anbaus von gentechnisch verändertem Bt-Mais MON810 in Deutschland. In den Jahren 2005 bis 2008 war der kommerzielle Anbau dieser Pflanze in Deutschland möglich, und überwiegend Landwirte in den ostdeutschen Bundesländern machten von dieser Möglichkeit der Bekämpfung des Maisschädlings Ostrinia nubilalis Hübn. (Maiszünsler) Gebrauch. Unter Zuhilfenahme des Analyserahm...

  4. Vers une ontologie formelle des artefacts

    OpenAIRE

    Kassel, Gilles

    2009-01-01

    Dans cet article, nous jetons les bases d'une ontologie formelle permettant de rendre compte de la nature générale des artefacts. L'objectif visé par une telle ontologie est d'aider à structurer des ontologies d'application dans des domaines où des artefacts spécifiques sont présents, autrement dit pratiquement tout domaine d'activité ! La conceptualisation s'appuie sur une littérature philosophique récente consacrée aux artefacts, que nous exploitons pour éclairer les choix de modélisation. ...

  5. Le leadership en des temps incertains

    OpenAIRE

    Roegman, Rachel D.; Hatch, Thomas; Riehl, Carolyn

    2012-01-01

    Cet article s’intéresse aux pratiques fondamentales de direction dans la gestion des environnements interne et externe des établissements publics aux États-Unis. Après avoir pris en compte la recherche sur les liens entre le leadership pédagogique et les résultats des élèves, les auteurs s’intéressent plus précisément aux raisons qui sous-tendent les actions des chefs d’établissement, au travers du prisme du leadership comme activité cognitive. Enfin, les auteurs soulignent l’importance du le...

  6. Fusion des bourses : analyse de cas

    OpenAIRE

    Frunz, Dylan; Tuchschmid, Nils

    2013-01-01

    Dans le cadre de mon travail de Bachelor, je vais tenter de déterminer les raisons et conséquences des importantes fusions actuelles entre bourses historiques mondiales. Les bourses, représentées par leurs différents indices, représentent le niveau actuel de l’économie des pays par le biais des nombreuses sociétés y étant cotées. Le regroupement des activités entre bourses traditionnelles s’est dessiné avec pour objectif de contrer la nouvelle concurrence, apparue suite à la nouvelle directiv...

  7. Un patrimoine ambivalent. La construction des traditions dans le Dictionnaire des coutumes, des traditions et des expressions égyptiennes de Ahmad Amîn

    OpenAIRE

    Perrin, Emmanuelle

    2010-01-01

    La réédition en 1999, dans une perspective patrimoniale, du Dictionnaire des coutumes, des traditions et des expressions égyptiennes (1953) par les instances officielles de la culture en Égypte offre matière à confronter cet ouvrage à la notion de patrimoine. D’une époque à l’autre, le changement de terminologie, avec le glissement des traditions au patrimoine, du national au populaire, est révélateur de la ductilité du sujet même de ce dictionnaire, lequel renvoie à la définition d’une « cul...

  8. Commerce international, disparites des revenues et pauvrete

    OpenAIRE

    David, Dan Ben; Nordström, Håkan; Winters, L. Alan

    1999-01-01

    Le professeur Dan Ben-David de l'Université de Tel Aviv présente un examen approfondi des liens entre le commerce, la croissance économique et la disparité des revenus entre les pays. Le professeur L. Alan Winters de l'Université du Sussex décrit les divers moyens par lesquels le commerce peut influer sur les possibilités de revenu des personnes pauvres. Cette publication contient également un aperçu non technique des deux rapports d'experts.

  9. Vivre et survivre au bord des villes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michel Péraldi

    1996-04-01

    Full Text Available De quels revenus vivent, ou plutôt survivent, les populations des quartiers dits défavorisés ? Telle est, malgré son apparente banalité, la question qui initie aujourd'hui une partie de nos recherches. Question banale en effet puisque les médias et le débat politique nous donnent une réponse sans appel, statistiquement fiable : dans ces univers sociaux où se croisent des communautés issues des plus récentes migrations et les fractions les plus fragiles économiquement des classes populaires fr...

  10. Liste des abréviations

    OpenAIRE

    2014-01-01

    AI : Amnesty International CADH : Convention américaine des droits de l'homme CEDH : Commission européenne des droits de l'homme CIDH : Commission interaméricaine des droits de l'homme CIJ : Cour internationale de Justice ECOSOC : Economic and Social Council (UN) IACHR : Inter-American Commission on Human Rights IIJ :Instituto de Investigaciones Jurídicas (UNAM) IIDH : Instituto Interamericano de Derechos Humanos LGDJ : Librairie générale de droit et de jurisprudence OEA : Organisation des Ét...

  11. Das Glück des Lehrers

    OpenAIRE

    Higgins, Christopher

    2002-01-01

    Im Rückgriff auf Bernard Williams' Unterscheidung zwischen Ethik und Moral [vertritt der Autor] die These, dass die Ethik des Lehrens sich mit der Beziehung zwischen dem Leben, dass [man] als Lehrer(in) führt, und dem guten Leben beschäftigt. Die Ethik des Lehrens führt die Frage: "Warum lehre ich?" mit der Frage: "Wie möchte ich leben?" zusammen. Die moderne Gegenüberstellung von egoistischem Interesse und Altruismus führt zu einer Vernachlässigung des Wohlergehens des Lehrers / der Lehrerin...

  12. Compétitivité des territoires ruraux

    OpenAIRE

    Filippi, Marie Denise

    2011-01-01

    Les enjeux de la compétitivité des entreprises et des territoires ruraux sont liés aux bouleversements actuels : la nouvelle PAC, la mondialisation, la volatilité des prix… autant d’éléments représentant des menaces mais aussi des opportunités. Ce projet a pour objectif d’analyser les sources de la compétitivité des territoires ruraux. En termes scientifiques, il vise à étudier les dynamiques organisationnelles des entreprises agricoles pour comprendre les déterminants des processus de compét...

  13. Transformation behaviour and residual stresses in welding of new LTT filler materials; Umwandlungsverhalten und Eigenspannungen beim Schweissen neuartiger LTT-Zusatzwerkstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kromm, Arne

    2011-07-06

    zwischen der Phasenumwandlung und den resultierenden Schweisseigenspannungen. Zur Klaerung dieser Fragestellung wurde basierend auf Literaturauswertungen eine Matrix von LTT-Legierungen verwirklicht, welche hinsichtlich des Gefueges, der mechanischen Eigenschaften und der Umwandlungstemperaturen charakterisiert wurden. Weiterhin konnten im Rahmen dieser Arbeit erstmals In-situ-Beugungsexperimente waehrend des Schweissens unter Anwendung energiedispersiver Methoden realisiert werden. Die Neukonzeption und Verwirklichung einer Schweissvorrichtung speziell fuer den Einsatz an Synchrotronstrahllinien ermoeglichte die bislang einzigartige In-situ-Analyse der Umwandlungsvorgaenge waehrend des Schweissens mit LTT-Legierungen. Im Zuge dieser Experimente konnte neben den im Schweissgut vorherrschenden Umwandlungstemperaturen zusaetzlich die Umwandlungskinetik dieser Legierungen ermittelt werden. Die Auswirkungen des Umwandlungsverhaltens wurden anhand der Eigenspannungsverteilungen in der Oberflaeche variierender Probengeometrien analysiert. Die Ergebnisse verdeutlichen einerseits, dass die mittels der LTT-Legierungen angestrebte Eigenspannungskontrolle tatsaechlich moeglich ist. Dies zeigt sich insbesondere dann, wenn eine weitgehend freie Schrumpfung der Naht vorliegt. Mit zunehmender Schrumpfbehinderung ergibt sich jedoch eine Verschiebung des Eigenspannungsniveaus in den Zugbereich. Dies ist bei den hier betrachteten Legierungen vornehmlich in Nahtquerrichtung ausgepraegt. Dagegen ist das Eigenspannungsniveau in Nahtlaengsrichtung nahezu unabhaengig von den Schrumpfbedingungen. Anhand von Eigenspannungstiefengradienten liess sich feststellen, dass sich die zusaetzliche Schrumpfbehinderung in einer Parallelverschiebung des Eigenspannungsniveaus im Schweissgut aeussert. Die Anwendung energiedispersiver Beugungsmethoden erlaubte zudem erstmals die Eigenspannungsermittlung in der parallel zum Martensit vorliegenden austenitischen Phase der LTT- Legierungen. Ergebnisse, die unter

  14. Transport quantique dans des nanostructures

    Science.gov (United States)

    Naud, C.

    2002-09-01

    structure des oscillations de conductance en fonction du flux du champ magnétique de période h/e dont l'amplitude est beaucoup plus importante que celle mesurée sur un réseau carré de même dimension. Cette différence constitue une signature d'un effet de localisation induit par le champ magnétique sur la topologie mathcal{T}3. Pour des valeurs spécifiques du champ magnétique, du fait des interférences destructives Aharonov-Bohm, la propagation des fonctions d'ondes est limitée à un ensemble fini de cellule du réseau appelé cage. De la dépendance en température des oscillations de période h/e mesurées sur le réseau mathcal{T}3 nous avons tiré une longueur caractéristique qui peut être rattachée au périmètre des cages. Un phénomène inattendu fut l'observation, pour des champs magnétiques plus importants, d'un doublement de fréquence des oscillations. Ces oscillations de période h/2e pouvant avoir une amplitude supérieure aux oscillations de période h/e, une interprétation en terme d'harmonique n'est pas possible. Enfin, l'influence de la largeur électrique des fils constituant le réseau et donc celle du nombre de canaux par brin a été étudiée en réalisant des grilles électrostatique. Les variations de l'amplitude des signaux en h/e et h/2e en fonction de la tension de grille ont été mesurés.

  15. Fusions et acquisitions et richesse des actionnaires : le cas des banques européennes

    OpenAIRE

    Diaw, Abdourahmane

    2012-01-01

    Cette thèse porte sur le lien entre fusions et acquisitions et création de valeur actionnariale. La problématique consiste à analyser ce paradoxe qui est le recours des banques aux fusions et acquisitions en dépit des résultats des recherches scientifiques qui en démontrent le peu d’efficacité en termes de rentabilité actionnariale. De prime abord nous procédons à une analyse théorique des fusions et acquisitions bancaires en insistant sur des aspects particuliers comme l’évolution du phénomè...

  16. Le mouvement des modèles en histoire et philosophie des neurosciences

    OpenAIRE

    Andrieu, Bernard

    2005-01-01

    L’histoire des neurosciences devient peu à peu une discipline à part entière, en France du moins, car dans le monde anglo-saxon la philosophie de l’esprit et l’expansion des sciences de la cognition ont toujours été accompagnés d’une formation et d’une production en histoire des neurosciences, au point que des collections de revues et de livres y sont consacrés. Mais derrière cette tradition critique et épistémologique, se cachent différents types d’écriture de l’histoire des neurosciences. ...

  17. LES PARENTS DES CITÉS : LA PRÉVENTION FAMILIALE DES RISQUES ENCOURUS PAR LES ENFANTS

    OpenAIRE

    Delcroix, Catherine

    1999-01-01

    Face à la montée des incivilités des jeunes vis-à-vis des personnes plus âgées ou des représentants des institutions publiques et d’autres gestes plus violents ou plus spectaculaires, la mise en accusation de l’action éducative des parents de milieux populaires et en particulier des pères est systématique. Elle donne les moyens à beaucoup de responsables politiques, de professionnels de l’éducation, à des travailleurssociaux et même à un certain nombre de sociologues d’expliquer une situation...

  18. Specifications for refrigerating transport. More rigid temperature specifications for cooling transport; Anforderungen im Transportkaeltebereich. Erhoehte Anforderungen beim Kuehltransport wegen verschaerfter Temperaturvorschriften

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosskopf, P. [Frigoblock Grosskopf GmbH, Essen (Germany)

    2002-09-01

    The recommendations of the Federal Institute of Consumer Health Protection and Veterinary Medicine (Bundesinstitut fuer gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinaermedizin, BgVV), which sums up all German and European temperature specifications for fresh and refrigerated products, as well as the new Ordinance on Refrigerated food (Verordnung ueber tiefgefrorene Lebensmittel, TLMV) and the new German Ordinance on Food Hygiene (Lebensmittelhygieneverordnjung,LMHV) including temperature monitoring specifications according to HACCP, induced these associations to draw up practical recommendations and guidelines for their members. [German] Die Temperaturempfehlungen des Bundesinstituts fuer gesundheitlichen Verbraucherschutz und Veterinaermedizin (BgVV), die alle deutschen und europaeischen Temperaturvorschriften fuer Frisch- und Tiefkuehlprodukte zusammenfassen sowie die Neufassung der Verordnung ueber tiefgefrorene Lebensmittel (TLMV) und die neue bundeseinheitliche Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) inkl. der Temperaturueberwachungsvorschriften gemaess HACCP, haben die betroffenen Verbaende veranlasst, entsprechende Praxisempfehlungen und Leitlinien fuer ihre Mitglieder zu erarbeiten. (orig.)

  19. Non-invasive imaging modalities for preoperative axillary lymph node staging in patients with breast cancer; Nichtinvasive bildgebende Verfahren zum praeoperativen axillaeren Lymphknotenstaging beim Mammakarzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wasser, K.; Schnitzer, A.; Schoenberg, S.O. [Universitaetsmedizin Mannheim, Institut fuer Klinische Radiologie und Nuklearmedizin, Mannheim (Germany); Brade, J. [Universitaetsmedizin Mannheim, Institut fuer Medizinische Statistik, Mannheim (Germany)

    2010-11-15

    In the last decade sentinel lymph node biopsy has become a well-established method for axillary lymph node staging in patients with breast cancer. Using preoperative imaging modalities it can be tested whether patients are suitable for sentinel node biopsy or if they should directly undergo an axillary dissection. The imaging modalities used must be mainly characterized by a high positive predictive value (PPV). For this question B-mode ultrasound is the best evaluated method and provides clear morphological signs for a high PPV (>90%) but the sensitivity barely exceeds 50%. It has not yet been proven whether other modalities such as duplex sonography, magnetic resonance imaging, computed tomography (CT) or scintigraphy might achieve a higher sensitivity while still maintaining a high PPV. There is only some evidence that positron emission tomography (PET) might achieve a higher sensitivity. This should be confirmed by further studies because PET or PET/CT will play an increasing role for an initial whole body staging in patients with breast cancer in the near future. (orig.) [German] Die Waechterlymphknotenbiopsie hat sich in den letzten 10 Jahren fuer das axillaere Lymphknotenstaging des Mammakarzinoms fest etabliert. Durch praeoperative bildgebende Verfahren kann getestet werden, ob sich Patientinnen fuer eine Waechterlymphknotenbiopsie eignen oder direkt einer axillaeren Dissektion unterzogen werden sollten. Diese bildgebenden Verfahren muessen sich in erster Linie durch einen hohen positiven Vorhersagewert (PVW) auszeichnen. Die B-Bild-Sonographie ist diesbezueglich bisher am besten evaluiert. Sie liefert eindeutige morphologische Kriterien fuer einen hohen PVW (>90%). Die Sensitivitaet liegt dabei allerdings kaum ueber 50%. Bisher ist nicht erwiesen, dass andere Verfahren wie die Duplexsonographie, die MRT, die CT oder Szintigraphie eine bessere Sensitivitaet bei hohem PVW liefern. Lediglich fuer die Positronenemissionstomographie (PET) bestehen Hinweise

  20. 1971 : Association des Amis des Archives du Haut-Rhin

    OpenAIRE

    Eichenlaub, Jean-Luc

    2012-01-01

    Créée le 29 juin 1971, l’Association des Amis des Archives du Haut‑Rhin a été enregistrée au registre des associations du Tribunal d’Instance de Colmar le 3 août 1971 (vol. 23 N° 31). Ses statuts précisent ses buts : favoriser la connaissance des archives du Haut-Rhin et des services qu’elles rendent à l’administration et à la recherche scientifique. établir des échanges d’informations entre les chercheurs. faciliter la fréquentation des cours du service éducatif. promouvoir ou aider les acti...

  1. GENOMIQUE ET LIPIDES Génomique et métabolisme des lipides des plantes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Delseny Michel

    2002-03-01

    Full Text Available Il existe dans les bases de données publiques une énorme quantité de séquences d’ADN dérivées de plantes, et notamment la séquence complète du génome d’Arabidopsis thaliana, une plante modèle pour les oléagineux, proche parente du colza. Ces données constituent une ressource importante non seulement pour la compréhension de métabolisme lipidique et de sa régulation, mais aussi pour la sélection et le développement de variétés nouvelles d’oléagineux produisant davantage d’huiles ou des huiles de composition nouvelle. Cette abondance de séquences peut être exploitée, en utilisant les recherches d’homologies, pour identifier les gènes, pour obtenir des informations sur leur fonction, comme pour repérer des gènes candidats codant des fonctions nouvelles. L’analyse de ces bases de données a révélé que la majeure partie des gènes codant des enzymes impliquées dans le métabolisme lipidique appartient à des petites familles multigéniques, reflétant la diversification des fonctions des isoformes. Une analyse du catalogue des ADNc séquencés en aveugle reflète les niveaux d’expression des différents gènes et fournit un aperçu des régulations des flux au travers des voies métaboliques conduisant à la biosynthèse des lipides de réserve. La disponibilité de mutants et de lignées transgéniques d’Arabidopsis et le développement de puces à ADN qui permettent l’analyse simultanée de plusieurs milliers de gènes conduiront à une meilleure compréhension des facteurs qui régulent le métabolisme des huiles dans les graines. Une telle connaissance facilitera la manipulation de la composition des huiles et des quantités produites dans les graines.

  2. Supply Chain et Gestion des ressources humaines

    OpenAIRE

    Nondonfaz, Robert

    2010-01-01

    Rappels de quelques exigences de la Supply Chain en matière de gestion des ressources humaines; spécificités de certains métiers : chauffeur, magasinier, acheteur, gestionnaire de stock, gestion des imprévus

  3. La science des Sols en France

    OpenAIRE

    Pédro, Georges

    1986-01-01

    Ce rapport présente une analyse très complète de l'état de la Science des Sols en France. L'auteur traite des aspects conceptuels et structurels caractérisant cette discipline. Grâce à une démarche critique, il en envisage les perspectives de développement.

  4. Impact des incendies sur l'environnement

    OpenAIRE

    Vennetier, M.

    2006-01-01

    This presentation aimed at presenting all potential impacts of wild fires on the environment, as an introduction to this seminar. / Cette présentation était destinée à présenter en introduction du séminaire l'ensemble des impacts des incendies sur l'environnement.

  5. Du bon usage des ressources renouvelables

    OpenAIRE

    Gillon, Yves; Chaboud, Christian; Boutrais, Jean; Mullon, Christian; Weber, Jacques

    2000-01-01

    Depuis une dizaine d'années, l'idée que la sauvegarde de notre planète passe par le développement économique et le partage équitable des bénéfices s'est largement répandue. Dans le cas des ressources naturelles renouvelables, quel est donc ce "bon usage" qui permettrait de concilier préservation des écosystèmes et bien-être des populations locales ? Les études de cas en milieu tropical rassemblées dans cet ouvrage soulignent la diversité et la complexité des systèmes mis en place pour gérer c...

  6. Les “meschantes herbes des jardins”

    OpenAIRE

    Lorcin, Marie-Thérèse

    2014-01-01

    Les joyeuses commères parisiennes des Caquets de l’accouchée ont, au cours de la troisième journée, un docte échange de vues sur la phytothérapie. Quel dommage, disent-elles, que le commun des mortels ne sache se servir des “meschantes herbes” des jardins... Les apothicaires, eux, en tirent de beaux profits. “La femme d’un notaire qui estoit là dit : Pour mon regard, j’ai demeuré il y a ja quelque temps chez un apotiquaire ; mais je ne luy ay veu employer que des herbes que l’on racle souvent...

  7. Schopenhauer und die Paradoxien des Erhabenen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    François Arnaud

    2012-08-01

    Full Text Available http://dx.doi.org/10.5007/1677-2954.2012v11nesp1p145Die Hauptunterscheidung zwischen den Schopenhauerschen und Kantschen Auffassungen des Erhabenen liegt nach diesem Artikel darin, dass der Zuschauer im letzten Fall zu einer nur möglichen Gefahr muss unterworfen werden, während er im Ersten wirklich erschreckt sein muss. Die Haupttriebfeder des Gefühls des Erhabenen ist nämlich bei Schopenhauer der Einsatz des Willens, der also wirklich bedroht werden muss. Daraus folgen einige Paradoxien und Originalitäten der Schopenhauerschen Lehre des Erhabenen, hauptsächlich aus dem ethischen Aussichtspunkt, deren Spuren ich zu folgen versuche.

  8. La tuberculose des amygdales palatines

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oudidi Abdelatif

    2010-01-01

    Full Text Available INTRODUCTION:La localisation tuberculeuse des amygdales palatines est très rare même dans un pays d’endémie tuberculeuse. Le diagnostic peut être suspecté cliniquement dans un contexte évocateur, mais il ne peut être certifié qu’au stade histologique. PATIENTS ET METHODES:Cinq cas de tuberculose des amygdales palatine ont été diagnostiqués sur une période de 5 ans et inclus dans une étude rétrospective. Nous avons recensé trois hommes et deux femmes (âge moyen de 28 ans. La dysphagie haute était le maître symptôme. L’examen a objectivé une hypertrophie amygdalienne chez tous les patients avec des ulcérations chez trois d’entre eux. Une biopsie a été effectuée chez trois patients et une amygdalectomie a été réalisée chez les deux autres. L’étude anatomopathologique a posé le diagnostic chez tous les patients. Un traitement médical antituberculeux selon un régime court allant de 6 à 9 mois a été instauré. Dans tous les cas, l’évolution à long terme a été favorable avec un recul moyen de 13 mois. CONCLUSION: La tuberculose amygdalienne est rare. Son diagnostic repose essentiellement sur le résultat anatomopathologique de la biopsie où de l’amygdalectomie. L’évolution sous traitement anti-bacillaire est souvent favorable, la récidive est exceptionnelle.

  9. Numerical simulations on the effect of aerosols on tropospheric chemistry and range of sight; Numerische Simulationen zur Wirkung des Aerosols auf die troposphaerische Chemie und die Sichtweite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemer, N.

    2002-05-01

    Troposphaere untersucht. Beim ersten Themenschwerpunkt handelt es sich um die Quantifizierung des Einflusses der heterogenen Hydrolyse von Distickstoffpentoxid (N{sub 2}O{sub 5}) auf die troposphaerische Chemie bei Sommersmogbedingungen. Im zweiten Themenschwerpunkt werden die optischen Eigenschaften des Aerosols behandelt. Auf der Basis der berechneten Aerosolverteilungen wird gezeigt, wie sich die Extinktionskoeffizienten ableiten lassen. Ausgehend davon wird ein Verfahren zur Bestimmung der Sichtweite entwickelt. (orig.)

  10. Michel Serres, historien des sciences

    OpenAIRE

    Bensaude-Vincent, Bernadette

    2006-01-01

    texte à paraître dans numéro des Cahiers de l'Herne sur Michel Serres (2009) Among the various titles bestowed on Michel Serres - philosopher, writer, academician - seldom comes the phrase historian of science. It was however his profession, since the History Department of the University Paris I appointed him at a chair of history of science in 1970. This face of his career has been generally overshadowed although it is all but a temprary activity since Serres has been teaching the history...

  11. Des usages du constructivisme (2)

    OpenAIRE

    Fleury-Vilatte, Béatrice; Walter, Jacques

    2013-01-01

    Dans cette deuxième série d’articles consacrés au constructivisme, Bernard Delforce, Isabelle Gavillet et Nicolas Pélissier prolongent la discussion menée par Roger Bautier, Denis Benoit et Roselyne Koren sur les usages de la notion par des chercheurs travaillant dans le domaine du journalisme, quitte à s’interroger sur les effets d’une telle centration. Si l’approche historique et le recours aux sciences de l’information et de la communication (SIC) et aux sciences du langage nourrissaient l...

  12. Vers des transport environnementalement durables ?

    OpenAIRE

    Joumard, R.

    2002-01-01

    Nous listons les différents impacts sur l'environnement et évaluons leurs évolutions depuis quelques décennies. Contrairement à cette évolution 'physique' parfois positive, la perception sociale des impacts est systématiquement croissante. La problématique environnementale peut alors être considérée comme une tentative de recréer un lien fondamental avec la nature, un nouvel ordre qui trouve une expression assez aboutie dans le concept de développement durable. Parallèlement nous présentons l...

  13. Vers des transport environnementallement durables ?

    OpenAIRE

    Joumard, Robert

    2002-01-01

    Nous listons les différents impacts sur l'environnement et évaluons leurs évolutions depuis quelques décennies. Contrairement à cette évolution 'physique' parfois positive, la perception sociale des impacts est systématiquement croissante. La problématique environnementale peut alors être considérée comme une tentative de recréer un lien fondamental avec la nature, un nouvel ordre qui trouve une expression assez aboutie dans le concept de développement durable. Parallèlement nous présentons l...

  14. Die Leiden des jungen Werthers

    OpenAIRE

    Wibe, Henriette Nøddebo; Mathiassen, Jonas Bundgaard; Villadsen, Line Møgelvang; Aeppli, Jon Marius Brogaard; Hvidtfeldt, Sidi Sami Idrissi; Jakobsen, Mathias Simonsen

    2012-01-01

    This project investigate the philosophical influence of Jean-Jaques Rousseau’s Discours sur I’origine et les fondemens de I’inégalité parmi les hommes on Johann Wolfgang von Goethe’s Die Leiden des jungen Werthers. The concepts of the natural and conscious man that are set forth in the second Discours are compared to Werthers dualistic selfhood and the influence this has on the understanding of the narrative of Werther. Furthermore the project assesses the extent to which the revised 1787 ver...

  15. CH{sub 4}-emissions and emission abatement in the production and transport of natural gas; CH{sub 4}-Emissionen und Emissionsminderungsmoeglichkeiten bei der Gewinnung und beim Transport von Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichert, J.; Schoen, M.

    1997-11-01

    Within the framework of two research projects carried out by the Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) on behalf of the Federal Environmental Agency on anthropogenous emissions of the greenhouse gases dinitrogen oxide and methane in Germany, methane emissions occurring during the production and transport of natural gas were also studied. After the publication of the second research report by FhG-ISI in 1995 the relevant results were revised. The authors express their gratitude to representatives of the Deutscher Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW) and Ruhrgas AG for their support. The present paper comprises the revised chapter 2.3 of the research report mentioned above. It is planned to thoroughly review the database for the presented calculations during the next two years, so that this paper may be considered as a documentation of the current state of knowledge (end of 1997). (orig.) [German] Im Rahmen zweier im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgefuehrter Forschungsvorhaben des Fraunhofer-Instituts fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) zu den anthropogenen Emissionen der Treibhausgase Distickstoffoxid und Methan in Deutschland wurden auch die Methanemissionen untersucht, die bei der Gewinnung und dem Transport von Erdgas auftreten. Nach Vorliegen des zweiten Forschungsberichtes des FhG-ISI im Jahr 1995 wurden die diesbezueglichen Ergebnisse ueberarbeitet. Fuer die hierbei von Vertretern des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und der Ruhrgas AG geleistete Unterstuetzung sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Das vorliegende Arbeitspapier umfasst das ueberarbeitete Kapitel 2.3 des erwaehnten Forschungsberichtes. Es ist vorgesehen, in den naechsten zwei Jahren die Datenbasis fuer die vorgelegten Berechnungen grundlegend aufzuarbeiten, so dass das Arbeitspapier als Dokumentation des gegenwaertig (Ende 1997) verfuegbaren Wissensstandes zu betrachten ist. (orig.)

  16. Facteurs de production et qualité sensorielle des fromages

    OpenAIRE

    Coulon, Jean Baptiste; Delacroix-Buchet, Agnes; Martin, Bruno; A. Pirisi

    2005-01-01

    Cette revue fait le point sur les connaissances acquises au cours des 10 dernières années sur les relations entre les facteurs de conduite des animaux (génétiques, physiologiques, alimentaires) et la qualité sensorielle des fromages. Chez la vache, avec des fabrications au lait entier, la race peut modifier les caractéristiques de texture des fromages. Cet effet est essentiellement lié aux différences de composition chimique des laits et donc de gras/sec des fromages. Au sein d’une même race,...

  17. Etude des effets du martelage repetitif sur les contraintes residuelles

    Science.gov (United States)

    Hacini, Lyes

    L'assemblage par soudage peut engendrer des contraintes residuelles. Ces contraintes provoquent des fissurations prematurees et un raccourcissement de la duree de vie des composants. Dans ce contexte, le martelage robotise est utilise pour relaxer ces contraintes residuelles. Trois volets sont presentes: le premier est l'evaluation des effets des impacts unitaires repetes sur le champ de contraintes developpe dans des plaques d'acier inoxydable austenitique 304L vierges ou contenant des contraintes residuelles initiales. Dans la deuxieme partie de ce projet, le martelage est applique grace au robot SCOMPI. Les contraintes residuelles induites et relaxees par martelage sont ensuite mesurees par la methode des contours, qui a ete adaptee a cet effet. Dans la troisieme partie, le martelage est modelise par la methode des elements finis. Un modele axisymetrique developpe grace au logiciel ANSYS permet de simuler des impacts repetes d'un marteau elastique sur une plaque ayant un comportement elastoplastique.

  18. Post-licensing orders under atomic energy law. With special emphasis on provisions for accident management in nuclear installations; Nachtraegliche Anordnungen im Atomrecht. Unter besonderer Beruecksichtigung der Massnahmen des sogenannten anlageninternen Notfallschutzes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gemmeke, R.

    1995-12-31

    The author discusses the aspects of implementation of backfitting measures by way of a so-called informal order of an administrative authority based on retrofitting agreements between the authority and the facility operator. The author`s review of the legal aspects leads to the conclusion that this procedure is admissible also in the case of facility operators agreeing to implement retrofitting measures beyond the scope prescribed by existing law. It is explained that the legal provisions for the prevention of damage cover not only measures for prevention of defined risk or damage, but also risks or damage caused by probable risks beyond the danger threshold expressly defined, while such orders of the administrative authority are not admissible in the procedure for licensing, or during the operational phase of a given installation (protection of third parties). The author qualifies post-licensing orders as an interference with the property rights of facility owners protected by the constitution, as in his eyes the provisions of the atomic energy law comply with the constitutional requirements of protection of existing rights. The book further discusses the relationship between post-licensing orders and subsequent, amending licences, and presents considerations on the planned revision of the Atomic Energy Act. (HP) [Deutsch] Der Autor widmet sich der Realisierung von Nachruestungsmassnahmen im Wege des wg. informalen Verwaltungshandelns durch Sanierungsabsprachen Behoerde-Betreiber. Diese seien auch dann zulaessig, wenn die Betreiber sich fuer Modernisierungsmassnahmen bereiterklaeren, die ueber das gesetzlich Gebotene hinausgehen. - Die atomrechtliche Schadensvorsorge umfasse neben der eigentlichen Gefahrenabwehr auch die der Gefahrenschwelle vorgelagerte Risikovorsorge, waehrend beim sog. Restrisiko bei der Genehmigungserteilung und waehrend der Betriebsphase einschraenkende behoerdliche Anordnungen nicht zulaessig seien (Drittschutzproblematik). - Der Autor

  19. Fresques des salles de garde

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christian Hottin

    2011-12-01

    Full Text Available Discrètement licencieuses ou franchement pornographiques, les fresques des salles de garde des Internes en médecine intriguent, amusent, fascinent. De nombreux « beaux livres » et de savantes études ethnologiques leur ont été consacrés. L’approche retenue ici est autre : on a choisi de les considérer en tant qu’œuvres d’art, et, à ce titre, on s’est plus particulièrement intéressé au processus de commande par lequel un groupe d’internes choisit de travailler avec un artiste en vue de la réalisation d’une œuvre originale, destinée à marquer une étape de la vie du groupe. Chemin faisant, on découvrira les liens qui unissent artistes et médecins, qui s’expriment à travers les œuvres réalisées, mais aussi à travers les discours portés sur ces réalisations.

  20. Instruments de manutention des malades, usage du corps et appropriation des gestes collectifs des soignants

    OpenAIRE

    Caroly, Sandrine; Moisan, Stéphanie; Juret, Isabelle; Brinon, Céline; Guillo-Bailly, Marie-Pierre; Roquelaure, Yves

    2013-01-01

    L’objectif de cet article est double : comprendre les effets de l’utilisation d’instruments d’aide à la manutention sur les contraintes d’exposition au risque de lombalgie et faire des recommandations aux professionnels de santé sur la façon de faire évoluer leur rapport aux instruments, ainsi que sur les critères et modalités d’utilisation sur lesquelles pourront s’appuyer les concepteurs. Les raisons motivant cette orientation de l’étude sont les suivants : constat d’une faible utilisation ...

  1. Impact des normes fondamentales du travail sur la productivité des entreprises sénégalaises

    OpenAIRE

    Inis Ndiaye, Alfred; Fall, Abdoulaye

    2006-01-01

    Mesure l'influence de l'application des normes fondamentales du travail sur le fonctionnement et les performances des entreprises, les contraintes à leur mise en oeuvre, et fait des propositions pour assurer une promotion efficace des normes.

  2. Facteurs de transformation des systèmes d’élevage extensifs des territoires : étude comparée des dynamiques locales sur trois continents

    OpenAIRE

    Ickowicz, Alexandre; Bah, Alassane; Bommel, Pierre; Choisis, Jean Philippe; Etienne, Michel; Gibon, Annick; Lasseur, Jacques; Morales, Hermes; Touré, Ibra; Tourrand, Jean-François

    2010-01-01

    Depuis plus d’une décennie, la globalisation des enjeux environnementaux, économiques et sociaux induit de rapides transformations du monde agricole et des territoires ruraux. Celles-ci posent en particulier la question de l’avenir des systèmes d’ élevage extensifs, face au défi du doublement attendu des productions animales d’ici 2050, tout en préservant l’environnement. Afin de mieux comprendre et accompagner ces processus de transformation, une analyse comparative des dynamiques des systè...

  3. Diagnostische Besonderheiten bei der Inkontinenz des Mannes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischer M

    2004-01-01

    Full Text Available Es gibt 3 Ursachen für die männliche Harninkontinenz: die Detrusorfehlfunktion (drangbedingter Harnverlust bei Blasenreizung; die Obstruktion, meistens durch die Prostata bedingt, welche zur Überlaufinkontinenz führen kann; die (postoperative oder posttraumatische Sphinkterinkompetenz (Schließmuskelläsion mit Stressinkontinenz. Die Aufgabe der Diagnostik ist es, die Ursache(n herauszufinden, teilweise mit therapeutischen Mitteln. In der Stufendiagnostik erfolgt die erste Abklärung beim Facharzt mit Harnanalyse, Restharnbestimmung, Uroflow und je nach Symptomatik sofortiger Endoskopie. Eine alleinige Drangsymptomatik kann medikamentös anbehandelt werden. Die Beseitigung einer Obstruktion muß meist operativ erfolgen, da die medikamentöse Therapie kaum ausreicht. Bei unklaren Befunden bezüglich einer Obstruktion, Therapieresistenz bei Dranginkontinenz, Postprostatektomie-Inkontinenz und bei Verdacht auf neurogene Ursache der Inkontinenz sollte die weitere Abklärung über eine Spezialambulanz großteils inkl. Urodynamik erfolgen (mit Blasendruckmessung, Flow/EMG, Urethradruckmessung und Harnröhrenröntgen. Je nach Ergebnis kann dann eine gezielte Therapie eingeleitet werden.

  4. L'espace mondial des grandes manifestations sportives internationales

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Daniel MATHIEU

    1989-06-01

    Full Text Available La carte des grandes manifestations sportives mondiales montre une forte concentration des épreuves dans un petit nombre de pays développés, en particulier l'Europe occidentale. L'examen des nations concernées par les tournois majeurs du tennis et par le cyclisme professionnel soulignent, avec les nuances propres à chacun des sports, l'étroitesse des espaces intéressés.

  5. Eutrophisation des eaux peu profondes. (en anglais

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    GOLTERMAN H. L.

    1976-01-01

    Full Text Available Les processus d'eutrophisation des eaux peu profondes diffèrent nettement de ceux des eaux plus profondes. Par exemple, plusieurs lacs des Pays- Bas, recevant des charges de phosphates de plusieurs grammes par an (exprimées en PO4-P ont néanmoins des concentrations en chlorophylle relativement basses. On pense que le retard du processus d'eutrophisation est lié aux sédiments qui adsorbent de grandes quantités de phosphates, soit par l'intermédiaire d'algues soit directement par des processus physico-chimiques. Les phosphates contenus dans les sédiments ne sont pas sans danger pour le lac ; une partie d'entre eux sont disponibles pour le développement algal. On peut craindre pour cette raison que les sédiments, après avoir mis en réserve les phosphates, en libéreront ensuite une grande quantité, retardant à nouveau les processus de dé-eutrophisation. La chimie des composés phosphatés dans l'argile sera brièvement discutée.

  6. Evaluation des risques et écotoxicologie : le cas des pesticides

    OpenAIRE

    2012-01-01

    L'évaluation des risques écotoxicologiques associés aux substances chimiques représente l'une des applications de l'écotoxicologie. Afin d'apporter aux décideurs et gestionnaires les éléments nécessaires à une évaluation raisonnée et objective des risques liés à la présence dans l'environnement de substances toxiques issues des activités humaines, il est indispensable de mettre au point et de diffuser des outils validés et performants d'évaluation et d'alimenter la base des connaissances disp...

  7. Inspection des ouvrages d'art : Intérêt des drones

    OpenAIRE

    Derkx, F.; Dumoulin, J.; SORIN, JL; LEGEAY, V

    2003-01-01

    La surveillance des ouvrages d'art est une opération nécessaire pour le maintien en état du patrimoine et pour satisfaire la sécurité des usagers. Actuellement celle-ci est effectuée principalement visuellement par des inspecteurs utilisant des moyens tels que des passerelles, des nacelles pour accéder en tout point de l'ouvrage. Afin de réduire le coût et de sécuriser ces interventions, il est envisagé d'automatiser certaines tâches et de réaliser ces contrôles à l'aide de dispositifs de vis...

  8. Analyse par le calcul des structures du comportement cyclique à long terme des infrastructures de transport

    OpenAIRE

    Abdelkrim, Malek

    2004-01-01

    Dans le contexte de l'ingénierie du transport, ce travail est consacré à l'étude du comportement cyclique à long terme des infrastructures (voie ferrée, chaussées routières, ...). Ces dernières sont sujettes à des chargements de trafic qui provoquent des dégradations importantes (défauts de voies ferrées et orniérage des chaussées) ayant pour conséquence des problèmes d'exploitation, de confort et de sécurité des usagers. Les campagnes de maintenance étant coûteuses, il en résulte la nécessit...

  9. Les frameworks au coeur des applications web

    OpenAIRE

    Moro, Arielle; Daehne, Peter

    2010-01-01

    Depuis quelques années, Internet est vraiment entré dans les mœurs : tant dans les entreprises qu’au sein de chaque foyer. En effet, Internet permet de communiquer à travers le monde en quelques secondes, de vendre toute sorte de produits en déployant des solutions e-commerce facilement et bien d’autres choses. Internet est donc un véritable vecteur de communication, de commerce et à présent, avec le Web 2.0, un vrai berceau d’informations (tant des informations personnelles que des informati...

  10. Mécanique des fluides fondamentale

    CERN Document Server

    Zeytounian, Radyadour K

    1991-01-01

    Ce cours de mecanique des fluides est avant tout un cours theorique qui repond aux questions fondamentales de ce sujet de recherche. Les quatre premiers chapitres presentent les equations propres a determiner l'ecoulement de fluide considere et diverses solutions. Les chapitres 5 et 6sont consacres aux problemes lies la stabilite, aux bifurcations et aux comportements chaotiques. Le livre donne un vision globale des questions traitees en mecanique des fluides qui sont a la base de toute la recherche, de la modelisation et de toutes les applications dans ce domaine.

  11. TENDANCES ACTUELLES EN MARKETING DES SERVICES

    OpenAIRE

    George NICULESCU

    2010-01-01

    Les activités de services sont difficiles à gérer dans le cadre du marketing-mix traditionnel car, contrairement aux biens tangibles produits la qualité des services est très dépendante de facteurs personnels. De même, la nature intangible des services n’est pas prise en compte dans la plupart des analyses du marketing-mix. Par exemple, la distribution physique ne coïncide pas avec la distribution d’éléments invisibles et la politique de communication de l’approche traditionnelle du marketing...

  12. Les non-usages des TIC

    OpenAIRE

    Abid-Zarrouk, Sandoss Ben; Alava, Séraphin; Andrieu, Bernard; Audran, Jacques; Avanzini, Guy; Azzimani, Toufik; Béziat, Jacques; Bouamri, Abderrahmane; Boujelbène, Younes; Bréant, Françoise; Chauvel, Séverine; Daguet, Hervé; Daniel, Marie-France; Dessus, Philippe; Dupré, Damien

    2012-01-01

    Les ENT (Environnements Numériques de Travail), les plates formes d'EAD (Enseignement A Distance) et les logiciels éducatifs sont généralement étudiés dans la perspective de rendre compte des transformations des situations d'enseignement-apprentissage dans lequelles ils sont utilisés. Les recherches occultent ainsi, de façon non intentionnelle, tout ce qui reste dans l'ombre de l'introduction désormais massive des TIC (Technologies de l'Information et de la Communication), et qui explique pro...

  13. Mot des rédacteurs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    2006-04-01

    Full Text Available Jean Kempf, le fondateur et animateur de Transatlantica, nous a transmis, au printemps 2005, une revue d’études américaines aux projets nombreux et à l’implantation variée dans toutes les strates de notre communauté. Il nous a aussi communiqué un esprit de curiosité éclectique dans la forme des contributions que nous sollicitons comme dans le fond des thèmes abordés, ainsi qu’un attachement à la rencontre et au croisement des disciplines qui se penchent sur cet objet scientifique polymorphe e...

  14. Détermination des faits particuliers

    OpenAIRE

    Langlois, Charles-Victor; Seignobos, Charles

    2014-01-01

    L’analyse critique aboutit seulement à constater des conceptions et des affirmations, accompagnées de remarques sur la probabilité de l’exactitude des faits affirmés. Il reste à examiner comment on peut en tirer les faits historiques particuliers avec lesquels doit se construire la science. Conceptions et affirmations sont deux espèces de résultats qu’il faut traiter par deux méthodes différentes. I. Toute conception exprimée soit dans un écrit, soit par une représentation figurée, est un fai...

  15. A l'écoute des professionnels

    CERN Document Server

    Lebre-Peytard, Monique

    1994-01-01

    Cet ouvrage s'adresse aux étudiants de niveau moyen ou avancé en français. Il propose un travail d'écoute, de réflexion et d'expression autour d'interview authentiques. Des professionnels parlent de leur métier, des entreprises où ils travaillent, des fonctions qu'ils occupent... Ils appartiennent à divers secteurs de l'économie : banque, mode, tourisme, agriculture, télécommunications, etc.

  16. Radiological diagnosis of thoracic Hodgkin- and Non-Hodgkin lymphomas; Radiologische Diagnostik von Hodgkin- und Non-Hodgkin-Lymphomen des Thorax

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Uffmann, M.; Schaefer-Prokop, C. [Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Allgemeines Krankenhaus Wien (Austria)

    2004-05-01

    Malignant lymphomas belong to the most important malignant diseases in western countries with an increasing incidence of Non-Hodgkin lymphoma. The thorax is the location of primary manifestation especially in patients with Hodgkin's disease. Progression of disease and therapy associated complications are frequently located in the chest. Based on morphological imaging criteria the two types of lymphoma cannot be differentiated, helpful for differentiation is, however, the way of disease spread. Primary and secondary thoracic lymphoma represent a diagnostic challenge in radiology: the patterns are variable in radiography as well as in computed tomography and alter under therapy. Radiological studies, especially CT, are an integral part of the staging process. MRI is considered advantageous for chest wall disease. PET as functional imaging technique has its proven role for staging of high grade lymphomas, the combination of functional and morphological information provided by PET-CT will become the first diagnostic standard in the future. (orig.) [German] Lymphomerkrankungen gehoeren in den westlichen Laendern zu den bedeutenden Malignomen, insbesondere die Non-Hodgkin-Lymphome weisen eine steigende Inzidenz auf. Der Thorax ist der Ort der Primaermanifestation insbesondere beim Hodgkin-Lymphom, eine Progredienz der Erkrankung und therapieassoziierte Komplikationen entwickeln sich bei beiden Lymphomarten haeufig intrathorakal. Bildmorphologisch lassen sich die verschiedenen Lymphome nicht unterscheiden, Aufschluesse geben allerdings die Ausbreitungswege der Erkrankung. Ein primaerer oder sekundaerer Lungenbefall stellt die Radiologie vor eine differenzialdiagnostische Herausforderung, die Muster sind sowohl im Thoraxuebersichtsbild als auch in der CT variabel und unterliegen einem Wandel unter der Therapie. Radiologische Verfahren, insbesondere die CT, sind integraler Bestandteil des Stagings bei Erstmanifestation und Verlaufskontrolle. Die MRT erleichtert die

  17. Le financement des services de garde des enfants: effets sur le travail, le revenu des familles, et les finances publiques

    OpenAIRE

    Nicholas-James Clavet; Jean-Yves Duclos

    2012-01-01

    Le financement public des services de garde (SDG) est au cœur d’objectifs multiples au Québec et ailleurs au Canada. Cet article rapporte l’impact des trois mesures principales de financement public (le crédit d’impôt provincial, la déduction d’impôt fédérale, et les subventions directes aux Centres de la petite enfance — les CPE) sur le revenu des familles, la participation des femmes au marché du travail, et sur les finances publiques québécoises et canadiennes. Contrairement à la littératu...

  18. Radiological diagnostics in CUP syndrome; Radiologische Diagnostik des CUP-Syndroms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kazmierczak, P.M.; Nikolaou, K.; Graser, A.; Reiser, M.F.; Cyran, C.C. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany); Rominger, A. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet, Campus Grosshadern, Klinik und Poliklinik fuer Nuklearmedizin, Muenchen (Germany)

    2014-02-15

    , diffusion), e.g. investigation of breast carcinoma or prostate carcinoma. Whole body staging stands at the beginning of the diagnostic algorithm in CUP syndrome to localize a potential primary tumor. Clinically, contrast-enhanced CT of the neck, thorax and abdomen is frequently applied; however, many studies have demonstrated augmented sensitivity of {sup 18}F-FDG PET-CT for the detection of primary tumors and metastatic tumor manifestations. (orig.) [German] Im therapeutischen Management des Cancer-of-unknown-primary(CUP)-Syndroms spielt die bildgebende Diagnostik eine zentrale Rolle zur Lokalisation des Primaertumors, zur Identifikation von Tumoren, fuer die ein dediziertes Behandlungsschema zur Verfuegung steht, sowie zur Charakterisierung klinisch-pathologischer Subentitaeten, die das weitere diagnostische und therapeutische Procedere bestimmen und eine Einschaetzung der Prognose erlauben. Zur Verfuegung stehende radiologische Modalitaeten umfassen die Projektionsradiographie, die Computertomographie (CT), die Magnetresonanztomographie (MRT) und die Sonographie sowie die Hybridverfahren Positronenemissionstomographie(PET)-CT und MR-PET. In der Ganzkoerperbildgebung hat die CT eine hohe Sensitivitaet fuer Tumoren, die haeufig als metastasierte Tumorerkrankung auftreten. Nach aktueller Literatur ist die CT bei Patienten mit Pankreaskarzinom in 86% der Faelle diagnostisch, bei Patienten mit Kolonkarzinom in 36% und bei Patienten mit Bronchialkarzinom in 74%. Des Weiteren zeigte eine Metaanalyse, dass bei Patienten mit Plattenepithelkarzinom und zervikalen Lymphknotenmetastasen die CT in 22% der Faelle den Primaertumor lokalisieren konnte, im Vergleich zu 36% Detektionsrate der MRT und 28-57% der PET-CT mit {sup 18}F-FDG (Fluordesoxyglukose). Der MRT kommt auf Grund des hohen Weichteilkontrasts und der Moeglichkeit zur funktionellen Bildgebung besondere Bedeutung bei der Lokalisation primaer okkulter Tumoren bei Organuntersuchungen zu, z. B. beim Mamma- oder dem

  19. La diffusion des technologies: une approche par la professionnalisation. Le cas des technologies web.

    OpenAIRE

    Bureau, Sylvain

    2007-01-01

    Si la diffusion des technologies web modifie les dynamiques professionnelles en déclenchant des phénomènes de professionnalisation, les dynamiques professionnelles, en particulier concurrentielles, influencent la diffusion horizontale (adoption des outils par les organisations) et verticale (adoption, assimilation et appropriation au sein d'une même organisation) des technologies web. Pour caractériser ce phénomène, nous étudions les relations entre les évolutions macro (constitution de nouve...

  20. Molekularbiologische Untersuchungen des Leitgewebes und der Stressphysiologie des Breitwegerichs (Plantago major L.)

    OpenAIRE

    Pommerrenig, Benjamin

    2008-01-01

    Die Leitbündel Höherer Pflanzen stellen die wesentlichen Gewebe zur Verteilung von Assimilaten, zum Transport von Wasser und zur Übermittlung von Informationen innerhalb und zwischen den einzelnen pflanzlichen Organen dar. Die Zellen des vaskulären Gewebes unterscheiden sich von denen des Mesophylls nicht nur in ihrer Gestalt und Funktion, sondern vor allem in ihrer Genexpression. In dieser Arbeit wurde zur Untersuchung des vaskulären Transkriptoms des Breitwege-richs (Plantago major) eine cD...

  1. Des systèmes de production porcine valorisant des ressources locales en milieu tropical

    OpenAIRE

    Gourdine, Jean-Luc

    2011-01-01

    La production porcine antillaise est assurée à la fois par des élevages spécialisés de type industriel et par des systèmes alternatifs dépendants fortement de la biodiversité disponible dans leur environnement. Ces derniers systèmes se caractérisent principalement par la présence de plusieurs productions (végétales et élevages) et ils sont des supports de l’innovation, en matière de valorisation des ressources locales. Les travaux de l’INRA et de ses partenaires sur l’utilisation ...

  2. Der Einfluß des sympathischen Nervensystems auf die Kontrolle des Blutdrucks

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hirschl MM

    2003-01-01

    Full Text Available Das sympathische Nervensystem ist der wesentlichste Regulator des kardiovaskulären Systems und damit auch des arteriellen Blutdrucks. Eine Überaktivität des Sympathikus ist eine wesentliche Ursache für das Auftreten einer arteriellen Hypertonie. Die zugrundeliegenden Mechanismen sind allerdings bis dato ungeklärt. Allerdings hat eine Überaktivität des Sympathikus konkrete Auswirkungen auf das Herz und den Metabolismus. Neben der Entwicklung einer Linksventrikelhypertrophie besteht ein erhöhtes Risiko für maligne Herzrhythmusstörungen.

  3. La quête alimentaire des primates : à la recherche des saveurs naturelles

    OpenAIRE

    Hladik, Claude Marcel

    2006-01-01

    National audience Le comportement alimentaire des primates dépend des adaptations morphologiques (denture, tractus digestif), et physiologiques (secrétions d'enzymes et possibilité de perception) qui résultent, comme chez les autres vertébrés, d'une longue coévolution avec la structure physique et chimique des aliments potentiels disponibles dans les environnements successifs. Cependant, en plus de ces indispensables adaptations aux qualités nutritionnelles des produits de la nature ou à l...

  4. Au menu de nos cousins. Diversité, perception gustative et chimie des aliments des primates

    OpenAIRE

    Krief, Sabrina; Hladik, Claude Marcel

    2010-01-01

    Les apports énergétiques et nutritionnels du régime alimentaire des primates non humains proviennent d'une large diversité d'espèces végétales et parfois animales. L'exemple des chimpanzés observés dans les forêts tropicales africaines nous a permis de recenser plus de 300 aliments dont les valeurs caloriques peuvent parfois être très faibles. Certaines écorces et tiges dont les teneurs en fibres exigent une longue mastication renferment des métabolites secondaires notammment des saponosides,...

  5. Diagnostic des impacts des pratiques de production plus propre et plus sûre

    OpenAIRE

    Raymond, Gaëlle; Piatyszek, Eric; Laforest, Valérie

    2010-01-01

    Face à l'augmentation des considérations environnementales actuelles, les industriels ont de plus en plus souvent recours à des pratiques de production plus propre. Ces pratiques, nombreuses et variées, sont génératrices de multiples effets bénéfiques tels la réduction des consommations d'eau, de matières premières et d'énergie, ou encore la minimisation des déchets. Néanmoins, l'impact global de leur mise en oeuvre sur l'entreprise peut être difficilement appréhendable. Il semble donc utile ...

  6. Contrôle des Circuits Auxiliaires des PFW (arrêt machines 2002/2003)

    CERN Document Server

    Ottaviani, J

    2003-01-01

    Les PFW sont des nappes polaires installées sur les pôles des aimants du PS. Elles sont au nombre de 4 par unité d aimant et constituées d un circuit principal (dans lequel circule le courant désiré selon le cycle magnétique utilisé) et de circuits auxiliaires. Les circuits auxiliaires sont des enroulements de correction (boucles de tour et pick-up brasés sur les enroulements). Pendant la variation du champ magnétique de l aimant PS, on utilise des tensions induites dans ces circuits auxiliaires pour corriger les erreurs de champ dues aux courants de Foucault dans la chambre à vide. Chaque année, pendant l arrêt machine, on vérifie si les caractéristiques des circuits auxiliaires correspondent aux normes (mesures des résistances des boucles de tours, résistances entre pick-up et isolation des circuits) afin de faire un suivi. Les 404 PFW sont ainsi vérifiées. Dans cette note, on ne relèvera que les PFW ayant des défauts (valeurs hors tolérances, boucles ouvertes ou en court-circuit, déf...

  7. Le Conservatoire des Sols : la mémoire des sols de France

    OpenAIRE

    Ratié, Céline; Richer de Forges, Anne; Berché, Philippe; Boulonne, Line; Toutain, Benoit; Saby, Nicolas; Chenu, Jean-Philippe; Laloua, Didier; Ortolland, Bertrand; Tientcheu Nguenkam, Marie-Eugénie; Soler-Dominguez, Nicolas; Jolivet, Claudy; Arrouays, Dominique

    2010-01-01

    Le Conservatoire des Sols est une structure scientifique et logistique qui assure la gestion et la conservation des échantillons de sols de France issus des programmes du Groupement d’Intérêt Scientifique Sol (Gis-Sol). Situé sur le centre de recherches de l’INRA d’Orléans, sa partie pédothèque contient actuellement environ 25000 échantillons de sols. Le Conservatoire fut à l’origine construit dans le cadre de la mise en place du Réseau de Mesures de la Qualité des Sols (RMQS), conçu pour ...

  8. Diversité des processus d'apprentissage et efficacité dynamique des structures industrielles

    OpenAIRE

    Patrick Llerena; Vanessa Oltra

    2002-01-01

    [fre] Cet article est consacré à l'étude de la diversité des processus d'apprentissage des firmes et leur impact sur la dynamique industrielle. Nous présentons un modèle de simulation qui permet d'analyser les interactions entre les processus d'apprentissage et d'innovation des firmes et leurs effets sur l'évolution de la structure industrielle et les performances technologiques de l'industrie. Notre contribution consiste à proposer une modélisation originale des processus d'apprentissage int...

  9. Les lexiques des jeunes dans les discours écrits des blogs : pour une approche descriptive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lorenz Paulina

    2014-07-01

    Full Text Available S’il ne faut pas confondre ce qui est appelé communément « langage SMS » et « langage des jeunes », nous avancerons toutefois que les pratiques langagières écrites des jeunes sur les supports modernes de communication, et notamment dans les blogs, présentent des particularités encore peu étudiées. Les traits observables les plus saillants sont ceux de la morphologie graphique, mais il n’en reste pas moins que certains jeunes utilisent des lexiques particuliers dans les blogs qui méritent une attention particulière. Nous nous proposons donc d’étudier les différents lexiques utilisés par des jeunes de 12 à 22 ans dans les blogs de la plateforme skyrock.com aux niveaux de sa diversité, de ses usages sémantiques variable d’un scripteur à l’autre pour un même mot, et de ses particularités morphosyntaxiques. En effet, nous observerons des lexiques divers allant des lexiques perçus comme relevant des cités à des lexiques perçus comme étant « branchés-jeunes », ou encore à des lexiques propres aux supports modernes de communication. Ainsi, nous analyserons des lexiques variés dans leurs usages écrits tels que bolos, bédave, gérer, ouf, tigen, ou encore des lexiques empruntés tels que mouv, full, etc., ainsi que des emplois particuliers de séquences autonomes comme lol. Quelques questions périphériques complèteront notre analyse telle que celles qui concerne l’influence des usages lexicaux entre pairs et le savoir partagé, la distinction de différentes communautés en fonction des lexiques utilisés, ou encore la variabilité des représentations graphiques d’un même mot.

  10. Exploitation des connaissances issues des processus de retour d'expérience industriels

    OpenAIRE

    Jabrouni, Hicham

    2012-01-01

    Depuis plusieurs années, dans le secteur industriel, l’amélioration continue constitue un aspect important de la famille de normes ISO 9000 maintenue par l’organisation ISO (International Organization for Standardization). Elle se concentre sur l’amélioration de la satisfaction du client en passant par des améliorations continues et incrémentales des produits, des services et des processus. Afin de répondre à ces exigences, un point clé consiste à optimiser le processus de résolution de probl...

  11. Utilisation des mousses et des pâtes syntactiques pour combler les lacunes des poteries archéologiques

    OpenAIRE

    Viviane Bechoux

    2008-01-01

    Filling potteries missing parts with plaster raises now complex problems during the de-restoration treatments. Ceramics restorers have recurrently questions on the use of plaster in the field of archaeological ceramics restoration. Some researches point to the choice of other filling materials. At the present time other methods can be devised by proposing plaster replacement by a lightened composite material: syntactic foams and pastes.Le comblement des lacunes des poteries à partir du plâtre...

  12. Utilisation des mousses et des pâtes syntactiques pour combler les lacunes des poteries archéologiques

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Viviane Bechoux

    2008-10-01

    Full Text Available Filling potteries missing parts with plaster raises now complex problems during the de-restoration treatments. Ceramics restorers have recurrently questions on the use of plaster in the field of archaeological ceramics restoration. Some researches point to the choice of other filling materials. At the present time other methods can be devised by proposing plaster replacement by a lightened composite material: syntactic foams and pastes.Le comblement des lacunes des poteries à partir du plâtre pose actuellement des problèmes complexes lors des traitements de dérestauration. Les restaurateurs de céramiques s'interrogent de manière récurrente sur l'utilisation du plâtre dans le domaine de la restauration des céramiques archéologiques. Des recherches s'orientent vers le choix d'autres matériaux d'obturation. Actuellement, d'autres méthodes peuvent être mises en place en proposant le remplacement du plâtre par un matériau composite allégé, les mousses et les pâtes syntactiques.

  13. Le marché foncier de l’achat/vente à Madagascar (Faratsiho et lac Alaotra) : formalisation des droits et sécurisation des transactions

    OpenAIRE

    Boue, Céline; Zombre, Wendyam Ulrich Wilfried

    2012-01-01

    Beaucoup de travaux se focalisent sur les politiques d’enregistrement des droits en analysant les incidences des interventions publiques sur le fonctionnement des marchés fonciers. Cependant, la recherche n’a pas mis en évidence de relation directe entre formalisation des droits et développement des marchés fonciers ; de plus, un des échecs des politiques d’enregistrement des droits soulevé de façon récurrente, reste la non actualisation des titres de propriété au moment des transferts. Dans ...

  14. Liste des illustrations hors texte

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Premier cahier 1. Le jeune Bara mort 2. Parade des orangistes 3. El Coyote 4. Les héros mystifiés 5. Pocahontas 6. Pocahontas 7. Nelson Mandela 8. Mère Teresa 9. Statue de bois de l’évêque Henry 10. La statue de Lalli 11. Le capitaine Dragan 12. L’élaboration de l’image de Cola di Rienzo 13. Affiche de propagande 14. Illustration d’un cahier d’école pour enfants 15. L’image de « Mère Danemark » 16. La « Mère Norvège » 17. Israélien regardant à l’intérieur du Lion rugissant 18. Un tee-shirt av...

  15. The enhancement of existing DES Maplet interface

    Science.gov (United States)

    Abdullah, Nur Lina; Mutalip, Rasidah Abdull; Abdullah, Kamilah

    2014-07-01

    This study pertains to the process of Data Encryption Standard, DES. DES consists of encryption and decryption processes linked with mathematical elements such as algebra and number theory. Preliminary, studies revealed that most of mathematics students face a problem in understanding the complicated process of DES. In modern learning methods, learning environment becomes more interesting with the use of computer and a variety of mathematical software packages. Several mathematical softwares such as Maple, Mathematica, Mathlab and Sage were developed in order to fulfill the specific calculation requirements. Correspondingly, motivated from that, this study incorporated with Maple to enhance the existing DES Maplet interface to be more interactive and user-friendly compared to the original version.

  16. Die drei Elemente des Electronic Government

    OpenAIRE

    Schedler, Kuno; Scharf, Maria Christina

    2000-01-01

    Electronic Government ist das Schlagwort der Stunde. Unterschiedlichste Definitionen dieses Begriffs verwirren die Praktiker/innen zunehmend. Eine prozessorientierte Sicht lässt drei Elemente als Basis des neuen Konzeptes erkennen.

  17. La reputation scientifique contestee des freres Bogdanov

    CERN Multimedia

    Morin, H

    2002-01-01

    "Les celebres jumeaux sont revenus a la television apres avoir obtenu des theses en mathematiques et physique theorique. Depuis, ils sont la cible de virulentes critiques portant sur la qualite reelle de leurs travaux" (1 page).

  18. Des Balkans About the Balkans

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Predrag Matvejević

    2012-05-01

    Full Text Available Les Balkans témoignent de contradictions géographiques et politiques, perceptibles dans le changement d’appellation des lieux au cours de l’Histoire : de la péninsule illyrienne, grecque, byzantine à la « Turquie d’Europe » plus récente. Il est resté une dénomination venue des Turcs, les « Balkans ». Cette presqu’île n’offre pas de frontières naturelles difficiles à franchir. Les délimitations des géographes et historiens sont relatives et souvent arbitraires, et donc contestées. Sa définition est difficile, car, étant associée à la progression des troupes ottomanes, cette « zone de turbulences » garde aux yeux de certains un caractère négatif. Marqués par les bouleversements telluriques et historiques, les Balkans témoignent d’une pluralité et d’une variété démographiques, ce qui pose un grand nombre de questions en termes de rapports ethniques, de constructions identitaires et territoriales. Les revendications s’appuient aussi bien sur le mythe que sur l’Histoire. L’apparition de l’État-nation a constitué dans ces régions de multiples fractures à l’image du schisme chrétien de 1054, divisant Églises et croyances, empires et pouvoirs, styles et écritures. L’islam a engendré de nouvelles oppositions ou intolérances. Les puissances étrangères sont intervenues dans ce jeu pour tenter de le stabiliser tout en déterminant leurs sphères d’influence, figeant par le jeu des traités une multitude de questions irrésolues ou conflictuelles, sans apporter de réponse durable. Cet inachevé, dans une histoire faite de partages, suscite des frustrations, et nécessite une réécriture qui tarde à se faire jour, faute d’apaisement entre les différentes sensibilités. La littérature se fait l’écho de ces situations par l’évocation de la cruauté, sous l’occupation ottomane (cf. Ivo Andrić notamment, mais aussi dans l’actualité récente. « Cet espace qui produit

  19. PHYLLOSILICATES DES SOLS : DE L'IDENTIFICATION A LA QUANTIFICATION

    OpenAIRE

    Caner, Laurent

    2011-01-01

    Le concept de durabilité des sols et de leurs propriétés se développe avec la pression anthropique croissante. Les minéraux argileux (type, quantité, propriétés) sont des composants essentiels de la durabilité des fonctions des sols. La compréhension des processus de leur formation, leurs transformations et leur réactivité est une des clés de la gestion des sols. Mes travaux de recherche s'insèrent dans ce cadre général avec pour finalité une meilleure connaissance des minéraux argileux des s...

  20. Honduras : lente dégradation du pouvoir d'achat des salaires minimums. Etude comparative des salaires minimums, des prix des aliments et des indices de prix (1925-1992)

    OpenAIRE

    Laure, Joseph; Batres de Bonilla, M. del R.

    1994-01-01

    Cette étude a été menée à partir des données disponibles au Honduras (salaires minimums, prix au détail, indices des prix). Y sont analysées : l'évolution comparative des salaires minimums agricoles et urbains, l'évolution du pouvoir d'achat, général et alimentaire, d'un salaire de référence, le salaire minimum industriel, dans la capitale Tégucigalpa, la variation des prix au détail de 35 aliments à Tégucigalpa

  1. Digitale Medien im Blickwinkel des Symbolischen Interaktionismus

    OpenAIRE

    Ursula Dopplinger

    2015-01-01

    Dieser Artikel zeigt anhand von Beispielen auf, dass die Theorien des Symbolischen Interaktionismus an Aktualität nichts eingebüßt haben, obwohl es aufgrund von digitalen Medien einen einschneidenden gesellschaftlichen Wandel vor allem in der Art und Weise, wie Kommunikation und soziale Interaktionen betrieben werden, gegeben hat. Es wird versucht die Theorien des Symbolischen Interaktionismus in Verbindung mit dem Gebrauch von digitalen Medien, insbesondere dem Smartphone darzustellen. Obwoh...

  2. Manometrische und magnetresonanztomographische Untersuchung des Schluckaktes

    OpenAIRE

    Völter, C; Santander, P; Engelke, W.; S. Zhang; Frahm, J; Olthoff, A.

    2011-01-01

    Hintergrund: Die orale Phase des Schluckaktes wird bislang nicht vollständig verstanden. Welche Rolle die Ausbildung von Druckgradienten für den Schluckakt hat, ist derzeit nicht ausreichend untersucht.Material und Methoden: Über einen Vakuum-Aktivator (Silencos Bredent, Senden), der an einen Drucksensor (GDUSB1000 Greisingen, Erlangen) mit einer Messfrequenz von 1 KHz angeschlossen wurde, erfolgte eine Messung des subpalatinalen Druckes. Drei verschiedene Schluckbedingungen wurden an 52 g...

  3. Charakterisierung des Pyrophosphatmetabolismus bei Pseudoxanthoma elasticum

    OpenAIRE

    Dabisch-Ruthe, Mareike

    2014-01-01

    Pseudoxanthoma elasticum (PXE) ist eine autosomal rezessive Erkrankung des Bindegewebes, welche durch progressive Kalzifizierung und Fragmentierung der elastischen Fasern in der Haut, der Bruchmembran des Auges sowie der Gefäßwände charakterisiert ist. Ursächlich für PXE sind Mutationen im ATP-Bindungskassettentransporter-Protein 6 (ABCC6). Ein Zusammenhang zwischen ABCC6 und der Matrixkalzifizierung konnte bis heute nicht hergestellt werden. Insbesondere ist die Bedeutung von Pyrophosphat (P...

  4. Begrenzung des unternehmerischen Risikos im Insolvenzverfahren

    OpenAIRE

    Gotthardt, Justus

    2014-01-01

    Eine Behandlung der wesentlichen Normen des Insolvenz- und Gesellschaftsrechts aus der Perspektive des GmbH-Gesellschafters. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltungsmöglichen und Risiken für den Gesellschafter im Insolvenzverfahren gelegt. This thesis discusses German company and bankruptcy law from a shareholders’ perspective. It focusses especially on the opportunities and risks associated with bankruptcy proceedings under German law.

  5. Workshop "Zur Situation des Kleinabendseglers in Europa"

    OpenAIRE

    Wendt, Wolfgang; Ohlendorf, Bernd

    2014-01-01

    Von den 31 in Europa und 19 in Sachsen-Anhalt vorkommenden Fledermausarten führen Kleinabendsegler (Nyctalus leisleri), Abendsegler (Nyctalus noctula) und Rauhhautfledermaus (Pipistrellus nathusii) innerhalb des europäischen Verbreitungsgebietes saisonale Wanderungen über weite Entfernungen durch. Die Biologie und die Verbreitung des Kleinabendseglers sind noch sehr mangelhaft erforscht. Nicht zuletzt deshalb wurde in Sachsen-Anhalts langjährig gut untersuchtem Vorkommensgebiet dieser Art, im...

  6. TENDANCES ACTUELLES EN MARKETING DES SERVICES

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    George NICULESCU

    2010-09-01

    Full Text Available Les activités de services sont difficiles à gérer dans le cadre du marketing-mix traditionnel car, contrairement aux biens tangibles produits la qualité des services est très dépendante de facteurs personnels. De même, la nature intangible des services n’est pas prise en compte dans la plupart des analyses du marketing-mix. Par exemple, la distribution physique ne coïncide pas avec la distribution d’éléments invisibles et la politique de communication de l’approche traditionnelle du marketingmix (4P’s ne reconnaît pas la communication des services établie sur le lieu de rencontre entre le personnel de contact de la firme et les clients. Même si les opinions sont partagées et que le débat n’est pas clos, on peut considérer que des éléments supplémentaires s’imposent pour élaborer un marketing qui permette de satisfaire les attentes des parties contractantes de la façon la plus satisfaisante possible

  7. Diffusion des Metaux et Evolution Stellaire

    Science.gov (United States)

    Turcotte, Sylvain

    Nous presentons dans cette these des modeles d'evolution stellaire incorporant la diffusion microscopique de maniere consistante. Pour la premiere fois, on a calcule l'evolution d'etoiles en tenant compte en detail de l'impact des variations d'abondances sur leur structure. Nous utilisons des spectres monochromatiques pour chacun des elements les plus abondants dans un melange solaire pour recalculer l'opacite pour les abondances et les conditions locales dans l'interieur d'une etoile au cours de son evolution. Nos modeles montrent que la diffusion atomique des metaux a un effet important sur les opacites dan les etoiles de plus de 1.3Msolar ou l'abondance du fer et des autres elements du pic du fer varient substantiellement. Ces etoiles, sans rotation ou champ magnetique, sont proches des etoiles de type Fm-Am dans lesquelles on observe une legere surabondance d'elements du pic du fer en plus d'une sous-abondance de calcium, sous-abondance que l'on obtient egalement. Nous obtenons cependant des surabondances depassant un facteur 10 pour les etoiles de plus de 1.4Msolar ce qui suggere qu'il existe un ou plusieurs mecanismes limitant la diffusion microscopique. La surabondance du fer en surface cause une augmentation, qui peut atteindre un facteur sept, de l'opacite a la limite de la zone convective. Ceci cause un accroissement de la temperature effective et de la masse de la zone convective comparativement aux modeles n'incluant que la diffusion de l'helium. Il s'agit la du principal effet de la diffusion sur la structure interne de ces etoiles. La diffusions n'a pas d'influence sur l'evolution de coeur stellaire dans les etoiles significativement plus massives quie le Soleil. Nous avons verife que l'utilisation de modeles consistants avec diffusion n'apporte pas d'amelioration sensible aux modeles solaires. Les forces radiatives calculees a partir des spectres d'OPAL pour les elements du pic du fer representent une fraction importante de la gravite. On obtient des

  8. Macht das Subklinische Cushing-Syndrom krank? Untersuchung zur kardio-metabolischen Morbidität anhand des Patientenkollektivs des Universitätsklinikums Würzburg

    OpenAIRE

    Klör, Miriam

    2014-01-01

    Durch zunehmenden, breiteren Einsatz bildgebender Verfahren werden immer häufiger Nebennierenraumforderungen zufällig entdeckt, sog. Inzidentalome. Ist für Tumorentitäten wie dem Conn-Adenom, adrenocorticalen Carcinom, Phäochromozytom oder manifesten Cushing-Syndrom der Krankheitswert belegt, ist dies bei den anderen Nebennierenadenomen unklarer. Diese Adenome sind in der Regel hormoninaktiv; eine Subgruppe jedoch weist ein sog. Subklinisches Cushing-Syndrom auf, beim welchem autonom Cortisol...

  9. L’usage des automates interactifs dans les lieux publics

    OpenAIRE

    Thierry, Daniel

    2013-01-01

    Depuis vingt ans les automates d’information interactifs en lieux publics proposent des services transactionnels, des services d’information et d’orientation et des fonctionnalités plus didactiques notamment muséologiques. Ils ont ainsi habitué un grand nombre d’usagers à des procédures de dialogue formaté indispensable pour établir une interaction. Le présent article rend compte de deux études comparatives conduites à vingt ans d’intervalle qui rendent compte des évolutions des rapports homm...

  10. Quelles analyses de l’usage des moteurs de recherche

    OpenAIRE

    Ihadjadene, Madjid; Chaudiron, Stéphane

    2012-01-01

    Les évaluations des moteurs de recherche sur l’internet sont généralement effectuées selon trois approches : sous l’angle de leurs performances globales, en s’inscrivant dans le paradigme des tests de Cranfield ou encore selon la perspective de l’analyse du comportement de l’usager durant la session d’interrogation. Cette contribution se focalisera sur la démarche de consultation des usagers, l’identification des difficultés qu’ils rencontrent, l’exploration des modes d’appropriation des outi...

  11. Les résultats des entreprises industrielles en 1985

    OpenAIRE

    Edouard Mathieu

    1986-01-01

    [fre] Les résultats des entreprises industrielles en 1985 - Les exportations directes des firmes de l'industrie manufacturière progressent peu en 1985 : + 6,5 % en valeur, moins de + 1 % en volume, ce qui représente un rythme analogue à celui des ventes sur le marché intérieur. Les exportations dans les points forts du commerce extérieur français diminuent même de 3 % en volume. Cette contre- performance est liée au recul des exportations des grandes entreprises, notamment des grandes entrepr...

  12. Pharmakokinetik von transdermalem Testosterongel bei Männern mit Hypogonadismus: Anwendung des Gels an einer Stelle im Vergleich zu vier Stellen: Eine monozentrische klinische Studie der Phase 1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wang C

    2003-01-01

    Full Text Available Ein Testosteron-haltiges, hydroalkoholisches Gel wurde als wirksames und leicht anwendbares offenes System zur transdermalen Verabreichung des Hormons bei Männern entwickelt. Da das Gel sowohl auf kleine als auch auf große Hautflächen aufgetragen werden kann, sollte untersucht werden, ob die Größe der Hautfläche, auf die das Gel aufgetragen wird, ein bestimmender Faktor für die Höhe des erreichten Testosteronspiegels ist. Um dieser Frage nachzugehen, wurde die Pharmakokinetik eines transdermalen 1 %igen hydroalkoholischen Testosterongels bei neun Männern mit Hypogonadismus untersucht. Die Probanden trugen in randomisierter Reihenfolge an 7 aufeinander folgenden Tagen einmal täglich eine Dosis von 25 mg Testosteron als Gel entweder viermal an derselben Stelle (linker Arm/Schulter oder an vier verschiedenen Bezirken (linker und rechter Arm/Schultern, linker und rechter Bauch auf. Nach einer Washout-Phase von 7 Tagen wechselte dann jeder Proband für weitere 7 Behandlungstage in die andere Gruppe. Serumproben wurden zur Bestimmung von Testosteron, 5-alpha-Dihydrotestosteron (DHT und Östradiol jeweils vor, während (Tag 1, 2, 3, 5 und 7 sowie nach (Tag 8, 9, 11, 13 und 15 der Anwendung des Testosterongels abgenommen. Am 1. und 7. Tag wurden mehrfache Blutproben nach der Gelanwendung gewonnen; an den anderen Tagen wurden Einzelproben unmittelbar vor der Gelanwendung (24 h nach der vorhergehenden Anwendung abgenommen. Das Testosterongel trocknete innerhalb von 5 Minuten, hinterließ keine Rückstände und verursachte bei keinem der Probanden Hautirritationen. Die mittleren Testosteronspiegel zeigten unabhängig von der Anwendung an einer oder vier Stellen immer dasselbe Muster: Anstieg auf den zwei- bis drei- bzw. vier- bis fünffachen Ausgangswert 0,5 bzw. 24 h nach der Anwendung. Danach erreichten die Serumtestosteronspiegel den Steady-state, blieben während der Dauer der Gelanwendung beim vier- bis fünffachen Ausgangswert (im oberen

  13. {sup 18}F-fluorodeoxyglucose PET in ovarian carcinoma: methodology and preliminary results; {sup 18}F-Fluordeoxyglukose PET beim Ovarialkarzinom: Methodik und erste Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimny, M.; Cremerius, U.; Buell, U. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Schroeder, W.; Wolters, S.; Rath, W. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Frauenklinik

    1997-10-01

    -Befunde wurden bei zwei Borderline-Karzinomen und einem gut differenzierten, seroes-muzinoesen Ovarialkarzinom erhoben. Ein falsch positiver PET-Befund ergab sich bei einer abszedierenden Salpingoophoritis. Die quantitative Analyse erbrachte einen SUV von 6,8{+-}2,3 fuer primaere, epitheliale Ovarialkarzinome gegenueber 2,6{+-}1,2 bei benignen, nicht entzuendlichen Raumforderungen (p<0,05). Schlussfolgerung: Diese vorlaeufigen Ergebnisse zeigen, dass PET mit {sup 18}FDG zwar geeignet ist zur Rezidivdiagnostik von Ovarialkarzinomen, jedoch limitiert ist in der Differenzierung von Borderline-Karzinomen gegenueber benignen Veraenderungen sowie malignen Tumoren des Ovars gegenueber entzuendlichen Prozessen. Die quantitative Bildanalyse fuehrt hierbei nicht zu einer Verbesserung der diagnostischen Genauigkeit. (orig.)

  14. Des macros Excel pour exporter et importer des modules de code VBA

    OpenAIRE

    Duclos, Jean Baptiste

    2008-01-01

    Cet article présente un outil Excel qui permet de gérer facilement l’exportation et l’importation de macros VBA, en sauvegardant les programmes des macros dans des fichiers textes. Les macros d’importation et d’exportation de code peuvent être facilement utilisées dans d’autres programmes.

  15. Une maison des sciences et des techniques au CERN, Genève-Meyrin

    OpenAIRE

    Piquerez, Valérie

    1997-01-01

    Perpendiculairement à la route de Meyrin, un grand mur est le guide de la promenade initiatique au monde de la physique des particules étudié au CERN. La maison est un accueil pour les différents publics. Elle comprend notamment des salles d'exposition, d

  16. Application des ultrasons aux procédés de transformation des produits agroalimentaires

    OpenAIRE

    Pingret de Sousa, Daniella,

    2012-01-01

    L’utilisation des ultrasons dans l’industrie agro-alimentaire présente de nombreux avantages, tels que l’augmentation de la productivité et la diminution des coûts et des impacts environnementaux. Dans la première partie de ce travail, une brève introduction sur la théorie des ultrasons et ses applications en agro-alimentaire et l’utilisation de ces derniers pour l’extraction des polyphénols de marc de pomme en solution aqueuse seront présentés. Cette étude a été optimisée et présente d’excel...

  17. Histoire des sciences et enseignement du modèle de la tectonique des plaques

    OpenAIRE

    Savaton, Pierre

    2013-01-01

    Les programmes de SVT des collèges et des lycées nous proposent une nouvelle fois d’introduire des éléments d’histoire des sciences dans l’enseignement de cette discipline. Le projet de programme de première scientifique envisage même de s’appuyer sur une démarche historique pour enseigner le modèle de la tectonique des plaques. La lecture de ces instructions nous montre, une fois de plus, une histoire particulière au service d’un discours sur ce que serait la science ou un modèle scientifiqu...

  18. Entre cadre de fonctionnement et pratiques des CHSCT, définir des besoins en outillage.

    OpenAIRE

    Dugué, Bernard; Pinatel, Catherine

    2011-01-01

    Les CHSCT, à la veille de fêter leurs trente ans d'existence, prennent une place inédite dans le travail réalisé sur les problématiques de santé au travail et d'amélioration des conditions de travail : développement des expertises, consultation sur des projets de restructuration ou des outils d'évaluation du personnel, formation renforcée sur des thématiques spécifiques, etc. Autant d'éléments qui confortent un positionnement nécessitant d'articuler stratégie d'entreprise et impact sur le tra...

  19. Micro Blog:un monde des rumeurs%Micro Blog : un monde des rumeurs

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    杨洁

    2012-01-01

    Quel est le divertissement le plus populaire sur Internet depuis ao(u)t 2009 en Chine ? Ce serait le Micro Blog du site web Sina.Avec 100 millions d'utilisateurs,ce Micro Blog est une plate-forme où l'on peut partager,diffuser et obtenir des informations immédiatement.En comparaison d'autres micro blogs tels que twitter et facebook,celui de Sina nous offre plus de services.Avec 140 mots,nous pouvons bien exprimer au moins une idée en chinois.De plus,en diffusant des critiques,des photos,des vidéos et des chansons,chacun devient jourr(n)aliste en observant et enregistrant les nouvelles de la vie.

  20. Convergences et divergences du traitement juridique des risques professionnels et des risques industriels

    OpenAIRE

    Sanseverino-Godfrin, Valérie; Steichen, Pascale

    2010-01-01

    Le management intégré des risques professionnels et environnementaux constitue une démarche qui se développe au sein des entreprises, favorisée en cela par les orientations du législateur. La convergence dans la gestion de ces risques reste néanmoins encore partielle, avec des distinctions importantes quant à la finalité des analyses réalisées, aux modalités de participation du public ou des salariés. Mais, c'est surtout la survenance d'un accident industriel qui témoigne de la différence fon...