WorldWideScience

Sample records for beim einsatz von

  1. Gasaustausch während Inhalationsanästhesien beim Pferd -Vergleichende Untersuchung von sofortigem und verzögertem Einsatz der IPPV (Intermittent Positive Pressure Ventilation)

    OpenAIRE

    Wolff, Kerstin

    2008-01-01

    „Gasaustausch während Inhalationsanästhesien beim Pferd – Vergleichende Untersuchung von sofortigem und verzögertem Einsatz von IPPV (Intermittent Positive Pressure Ventilation)“ Aus der Chirurgischen Tierklinik der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig Eingereicht im Januar 2007 93 Seiten, 18 Abbildungen, 15 Tabellen, 127 Literaturangaben, Anhang mit 19 Tabellen Schlüsselwörter: Anästhesie, Pferd, Beatmung, IPPV, Gasaustausch Ziel der vorliegenden Arbeit war es, nachzuweise...

  2. Flexibilität als Ziel beim Einsatz von Workflow-Management-Systemen

    OpenAIRE

    Just-Hahn, Katharina; Löffeler, Thorsten; Rolles, Roland

    1998-01-01

    Können Informationssysteme dazu beitragen, die Reaktionsfähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen? Wie müssen insbesondere Workflow-Management-Systeme technisch ge-staltet sein, wenn sie das Ziel der organisatorischen Flexibilität unterstützen sollen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Betrachtungen des vorliegenden Beitrags. Es werden Methoden vorgestellt, die der Anpassung von Workflow-Modellen dienen, und Vorge-hensweisen zur Aushandlung zwischen den Beteiligten eines Anpassungsprozesses...

  3. Dimensioning of activation systems using submerged membranes at municipal sewage treatment plants; Bemessung von Membranbelebungsanlagen beim Einsatz zur Reinigung kommunaler Abwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ohle, P.; Dorgeloh, E. [Technische Hochschule Aachen (DE). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft (ISA)

    1999-07-01

    Dimensioning of conventional activation systems in Germany as a rule relies on instruction sheet A131 of the Abwassertechnische Vereinigung or follows the Hochschulgruppen approach (HSG). They contain recommendations as to the size of the nitrification and denitrification zones, the amount of oxygen supplied and sludge production, and the size of the final sedimentation tank. For the use of sludge activation techniques by means of submerged membranes at municipal sewage treatment plant there so far do not exist any clues to dimensioning that make allowance for the modified boundary conditions. The present paper analyses instruction sheet A131 for its suitability as a basis in the dimensioning of sludge activation systems with submerged membranes at municipal sewage treatment plant. Then the dimensioning instructions are modified to suit the changed boundary conditions, and recommendations for the dimensioning of activation systems with submerged membranes on the basis of extensive studies carried out at the Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft ISA of Aachen Technical University RWTH are given. (orig.) [German] Die Bemessung konventioneller Belebungsverfahren erfolgt in Deutschland i.d.R. auf der Grundlage des Arbeitsblatts A 131 der Abwassertechnischen Vereinigung bzw. nach dem Hochschulgruppenansatz (HSG). Sie enthalten Empfehlungen bezueglich der Dimensionierung von Nitrifikations- und Denitrifikationszone, Sauerstoffversorgung, Schlammproduktion und Nachklaerbecken. Fuer den Einsatz von Membranbelebungsanlagen in kommunalen Klaeranlagen existieren bislang keine Bemessungshinweise, die den veraenderten Randbedingungen Rechnung tragen. Der vorliegende Beitrag analysiert das Arbeitsblatt A 131 in Hinsicht auf die Moeglichkeit zur Anwendung fuer die Bemessung von Membranbelebungsanlagen beim Einsatz zur kommunalen Abwasserreinigung. Im Weiteren erfolgt die Modifikation der Bemessungshinweise hinsichtlich der geaenderten Randbedingungen und die Angabe von

  4. On the use of hydrate inhibitors for operating natural gas caverns; Zum Einsatz von Hydratinhibitoren beim Betrieb von Erdgasspeichern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinitz, W.; Lissanon, S.J.; Luehn, H.G. [Preussag Energie GmbH, Lingen/Ems (Germany)

    1997-12-31

    One way to prevent gas hydrates in natural gas caverns is to use thermodynamic or kinetic inhibitors in a defined temperature / pressure range. The present contribution describes the temperature conditions prevailing in the tubing string. It also discusses bacterial processes around wells arising in association with methanol digesting bacteria, diethylene glycol digesting bacteria, and kinetic inhibitors. Further topics include inhibitor dosage and absorption drying. (MSK) [Deutsch] Zur Vermeidung von Gashydraten im Erdgasspeicherbereich werden thermodynamische oder kinetische Inhibitoren in einem definierten Temperatur/Druckbereich eingesetzt. Im Folgenden werden die Temperaturbedingungen im Steigrohrsystem erlaeutert. Ebenso werden die bakteriellen Vorgaenge im Bohrlochsbereich in folgenden Einzelheiten: Methanol-verwertenden Bakterien, Diethylenglykol-verwertende Bakterien sowie kinetische Inhibitoren diskutiert. Weitere Themenpunkte sind die Inhibitordosierung und die Adsorptionstrocknung.

  5. Untersuchungen zur Wirkungsweise und über den Nutzen von Prämixen beim Einsatz von Fließregulierungsmitteln

    OpenAIRE

    Leutner, Dirk

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss hochdisperser, nanoskaliger Materialien auf die Fließregulierung eines speziell ausgesuchten Trägermaterials mit einer unregelmäßigen Partikelform und einer breiten Partikelgrößenverteilung untersucht. Als Modellsubstanz diente gemahlenes, kristallines Laktosemonohydrat im Vergleich zu Maisstärke mit gleichmäßiger Partikelform. Es wurde nachgewiesen, dass die Wirkung von Fließregulierungsmitteln auch bei kantigen Partikeln mit rauer Oberfläche wie...

  6. Grundsatzuntersuchungen zum Einsatz von diamantbeschichteten Siliziumkarbid - Gleitringen im Trockenlauf

    OpenAIRE

    Perle, Marc

    2008-01-01

    An Werkstoffe für Gleitlager und Gleitringdichtungen, z.B. in Pumpen oder Turbinen, werden bezüglich Reibung und Verschleiß, sowie hinsichtlich mechanischer, chemischer und thermischer Belastung, hohe Ansprüche gestellt. Kommt es beim Einsatz zu Trockenlauf- oder Mischreibungsbedingungen, so stößt die häufig als Gleitringmaterial eingesetzte Hochleistungskeramik SiC aufgrund von Reibungs- und Verschleißeffekten an ihre Belastbarkeitsgrenze. Um Gleitringe in diesen Grenzbereichen und darüber h...

  7. Experiences with the use of conservative tracers as an aid in transferring lysimeter results to the open field; Erfahrungen beim Einsatz von konservativen Tracern als Hilfsmittel zur Uebertragung von Lysimeterergebnissen auf Freilandflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, J.; Meissner, R.; Rupp, H. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Falkenberg (Germany). Lysimeterstation; Mueller, L.; Eulenstein, F. [Zentrum fuer Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V. (ZALF), Muencheberg (Germany)

    1999-02-01

    Four lysimeter trials performed on an IS-type soil yielded an almost constant range of displacement of a tracer front (NO{sub 3} front) of 4.0 to 4.5 mm / l of seepage water (referred to a surface area of 1 m-2 and a depth of 1 m). This was experimental confirmation of a tentatively formulated simplified relationship between seepage water volume, vertical tracer displacement, and field capacity. The results were also in very good agreement with those of a control study in the open field carried out under similar hydrological, pedological, and agrotechnical conditions using lysimeters and Cl tracers for determining quantities of seepage water formation. As the present lysimeter trials mirror soil hydrological processes in the open field with sufficient accuracy, they appear well suited to take the place of the so often lacking territorial data as a means of validating mathematical models describing seepage-water-bound material export. [Deutsch] Auf der Basis von 4 Lysimeterversuchen konnte fuer die Bodenart IS ein nahezu konstanter Wertebereich fuer die Verlagerung einer Tracerfront (NO{sub 3}-Front) in Hoehe von 4,0 bis 4,5 mm/l Sickerwasser (bezogen auf eine Oberflaeche von 1 m{sup 2} und eine Tiefe von 1 m) ermittelt werden. Damit konnte die vereinfachte Beziehung zwischen Sickerwassermenge, Tracerverlagerungstiefe und Feldkapazitaet experimentell bestaetigt werden. Ein Vergleich zur Bestimmung der Sickerwassermengenbildung mit Hilfe von Lysimetern und durch Einsatz von Cl-Tracern unter aehnlich hydrologischen, pedologischen und agrotechnischen Bedingungen im Freiland wies eine hohe Uebereinstimmung auf. Da die hier durchgefuehrten Lysimeteruntersuchungen bodenhydrologische Prozesse von Freilandflaechen mit ausreichender Genauigkeit widerspieglen, erscheinen sie anstelle oft fehlender Gebietskenndaten zur Validierung von mathematischen Modellen zur Beschreibung sickerwassergebundener Stoffaustraege gut geeignet. (orig.)

  8. Onkologische Biomarker in der frühzeitigen Diagnostik von Fernmetastasen beim Mammakarzinom

    OpenAIRE

    Ertl, Irene

    2010-01-01

    Der Einsatz von Tumormarkern beim Mammakarzinom ist weit verbreitet. Während sie zur Primärdiagnostik nicht geeignet sind, ist eines ihrer Haupteinsatzgebiete die Rezidivdiagnostik. Der Nutzen regelmäßiger Tumormarkerbestimmungen in der Nachsorge ist jedoch umstritten. Zum einen konnte bisher ein Überlebensvorteil durch die Verwendung von Tumormarkern in der Nachsorge nicht endgültig belegt werden, zum anderen ist sowohl die Sensitivität als auch die Spezifität der Marker bei grenzwertorienti...

  9. Einsatz von Business Intelligence-Technologien in Call Centern

    OpenAIRE

    Hrach, Christian; Alt, Rainer

    2011-01-01

    Diese Studie präsentiert die Ergebnisse einer Befragung zur Verbreitung von Business Intelligence-Technologien (BI) in der Call Center-Branche. Neben der Erfassung struktureller Daten der Call Center umfasst dies die detaillierte Untersuchung der Bereiche Datenspeicherung, Umgang mit Kundendaten, Einsatz von BI-Technologien sowie die Analyse der Gesprächsqualität.

  10. Ermittlung von Referenzbereichen für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier

    OpenAIRE

    Mayr-Deisser, Corinna

    2003-01-01

    Ermittlung von Referenzbereichen für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier Im Rahmen der vorliegenden Arbeit sollten Referenzbereiche für zelluläre Blutbestandteile beim geschlachteten Fleckviehmaststier ermittelt werden. Die Untersuchungen wurden an 514 Mastbullen der Rasse Deutsches Fleckvieh im Rahmen des Schlachtvorganges am Schlachthof München durchgeführt. Von den Probanden, die lediglich einer Lebendbeschau unterzogen wurden, wurde nach Bolzenschu...

  11. Einsatz von "Standardisierten Eltern" [Communication with standardised parents in paediatrics

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schultz, Jobst-Hendrik

    2007-02-01

    children. Feedback from actors (Likert scale: M = 1.08; SD = 0.28, from supervisors (M = 1.25; SD = 0.68 and medical peers (M =1.29; SD = 0.55 received very high ratings. Discussion: In the project presented here, the application of “standardised parents” represents a valuable tool which can be considered a suitable and obligatory component within a structured communication training course for paediatric residents. Furthermore, the employment of “standardised parents” could prove of interest in the context of graduate medical education. [german] Einführung: "Standardisierte Patienten“ (SP sind simulierte Patienten, die sorgfältig und gewissenhaft trainiert wurden, um ihre erlernte Erkrankung in einer standardisierten und gleich bleibenden Art und Weise für didaktische Lehrzwecke zu präsentieren. SP werden in der Medizinischen Ausbildung zunehmend eingesetzt und sind inzwischen ein unverzichtbarer Bestandteil eines Kommunikationstrainings von Medizinstudenten. Auch für die Ausbildungscurricula von Assistenzärzten auf dem Weg zum Facharzt werden im angloamerikanischen Raum inzwischen SP eingesetzt. In der Pädiatrie wird die Verwendung von Schauspielern zu Schulungszwecken bisher nur vereinzelt beschrieben. Die wiederkehrende Frage nach einer ausreichenden Realitätsnähe und nach dem Nutzen ihres Feedbacks, wie sie bereits hinsichtlich des Einsatzes von SP aufgeworfen wurde, bleibt auch bei Schulungen mit "standardisierten Eltern“, bei denen der Patient - das Kind - gar nicht oder nur teilweise anwesend ist, bestehen. Methode: In dem vorliegenden Projekt wurde für 28 Ärzte der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg mit einer mittleren Berufserfahrung von 4,2 Jahren ein Kommunikationstraining mit "standardisierten Eltern“ durchgeführt. Dazu wurden 13 Schauspieler anhand ausführlicher Rollenskripte für den Einsatz als „standardisierte Eltern“ trainiert. Die Auswahl der Schauspieler erfolgte aus einem umfangreichen Pool an

  12. Propeller pumps with inside or outside bearings in explosive environments; Einsatz von innen- und aussengelagerten Schraubenpumpen im Ex-Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breisinger, R. [Allweiler AG, Radolfzell (Germany)

    2004-05-01

    The 94/9/EG (ATex) regulation specifies that non-electric ignition sources must be considered and prevented when pumps are operated in explosive environments. This has laid great emphasis on pump monitoring and protection. The contribution shows how explosion hazards can be prevented in propeller pump operation. The guideline is discussed in brief, and the function of propeller pumps with inner and outer bearings is described, with particular regard to complex geometries. (orig.) [German] Seit Inkrafttreten der Explosionsschutz-Richtlinie 94/9/EG (Atex) muessen beim Einsatz von Pumpen in explosionsgefaehrdeten Bereichen auch nichtelektrische Zuendquellen beachtet und verhindert werden. Dadurch ist vor allem bei hohen Anforderungen an den Explosionsschutz die Ueberwachung und Absicherung von Pumpen verstaerkt in den Vordergrund getreten. Dieser Beitrag beschreibt, von welchen Stoerungen bei Schraubenpumpen eine Explosionsgefahr ausgeht und wie sie vermieden werden koennen. Zum besseren Verstaendnis der Problematik wird zunaechst kurz auf die Richtlinie sowie auf Funktionsweise und Unterschiede von innen- und aussengelagerten Schraubenpumpen eingegangen, wobei insbesondere geometrisch komplexe Zusammenhaenge anschaulich erklaert werden. (orig.)

  13. Untersuchungen zu Abgasemissionen und zum Einsatz von Partikelfiltersystemen bei rapsölbetriebenen Blockheizkraftwerken

    OpenAIRE

    Thuneke, Klaus

    2010-01-01

    Beim Betrieb von Blockheizkraftwerken (BHKW) mit Rapsöl bestehen Unsicherheiten hinsichtlich des Emissionsverhaltens. Deshalb wurden in wiederkehrenden Untersuchungen in Praxisanlagen die Abgaskomponenten CO, NOx, HC und Partikelmasse ermittelt und der Einfluss von Rapsölqualität, Betriebsweise und Partikelfilter analysiert. Technisch einwandfreie BHKW mit Oxidationskatalysatoren weisen bei Nennlast günstige Emissionswerte auf, die an verschiedenen Messtagen unterschiedlich stark variieren un...

  14. Use of flexible metal seals for transport of radioactive materials; Einsatz flexibler Metalldichtungen beim Transport radioaktiver Stoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heumos, K. [Gesellschaft fuer Nuklear-Service, Essen (Germany)

    2003-07-01

    beim Transport. Die einschlaegigen Vorschriften fuer Transporte verlangen, dass der Behaelter Beschleunigungen von bis zu 10 g (in Deutschland bis zu 2 g) in Laengsrichtung verkraftet, ohne dass es zu irgendeiner Beeintraechtigung der Integritaet kommt. Zusaetzlich muessen natuerlich auch die normalen dynamischen Bewegungen eines Transportes verkraftet werden. Bedingt durch die Falltests und die Transportanforderungen scheiden starre Metalldichtungen wie z.B. Schneidringdichtungen aus und es werden Dichtungen benoetigt, die die flexiblen Eigenschaften der Elastomere und die Permeationseigenschaften sowie die Langzeitbestaendigkeit von Metallen in sich vereinen. Eine solche Dichtung stellt die ''Helicoflex'' dar. Die bei der GNS eingesetzten Helicoflex Dichtungen vom Typ HN200 sind wie folgt aufgebaut: Sie bestehen aus einer Spiralfeder aus Edelstahl. Ueber diese Feder ist ein Edelstahlmantel gelegt, der seinerseits wieder von dem eigentlichen ''Dichtungsmantel'' umhuellt ist. Das Material des Dichtungsmantels variiert je nach Einsatzweck und besteht bei den von uns eingesetzten Dichtungen aus Aluminium oder Silber.

  15. Imeglimin zur Behandlung von Zelltod und Hypotension beim CLP-induzierten septischen Schock der Maus

    OpenAIRE

    Weigele, Stephanie

    2014-01-01

    Die Sepsis-induzierte Hyperglykämie löst eine Reihe deletärer Effekte aus, die die Morbidität und Mortalität septischer Patienten auf medizinischen Intensivstationen beeinflusst. Die mitochondriale Dysfunktion und die damit verbundene Apoptoseinduktion scheinen wichtige Faktoren bei der Entstehung von Organversagen beim septischen Schock zu sein. Zahlreiche Studien belegen die positive Wirkung der Blutzuckereinstellung mittels Insulin. In jüngster Vergangenheit wurde die intensivierte Ins...

  16. Zur Toxizität von Kupfer beim Neugeborenen

    OpenAIRE

    Michaelsen, Sandra Lilian

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde gezeigt, dass neugeborene Meerschweinchen besonders empfindlich gegenüber oral aufgenommenem Kupfer (Cu) sind. Auf der Basis der histologischen Befunde wurde ein "No Observed Adverse Effect Level" (NOAEL) von 3,3 mg Cu pro kg Körpergewicht und Tag abgeleitet. Für den Säugling entspräche dies einer Konzentration von 2,2 mg Cu pro Liter Formulamilch bei einem Körpergewicht von 5 kg, einer täglichen Aufnahme von 750 ml und einem Unsicherheitsfaktor von 10 für die...

  17. Use of inflammable refrigerants - fire protection aspects; Einsatz von brennbaren Kaeltemitteln - Damit nichts anbrennt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hainbach, C.; Krug, N. [Institut fuer Kaelte-, Klima-, Energie-Technik GmbH, Essen (Germany)

    1998-12-07

    Even at the beginning of the CFC period, hydrocarbons were an alternative but they were displaced after 1930 because of their inflammability and higher cost. [Deutsch] Zu Beginn des Einsatzes von FCKW-Kaeltemitteln waren die Kohlenwasserstoffe immer schon eine Alternative. Aufgrund ihrer Brennbarkeit, aber auch durch die preiswertere Alternative der ab 1930 verwendeten sogenannten Sicherheitskaeltemittel gerieten die Kohlenwasserstoffe dann lange Zeit in Vergessenheit. (orig.)

  18. Einsatz von Simulationen bei der Softwareentwicklung in Raumfahrtprojekten

    OpenAIRE

    Maibaum, Olaf

    2003-01-01

    An Systeme in der Raumfahrt werden hohe Anforderung hinsichtlich der funktionalen Korrektheit und der Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien gestellt. Um diese Anforderungen zu gewährleisten ist der Entwicklungsprozess durch die ECSS-Norm vorgeschrieben, der alle europäischen Unternehmen und Institution in der Raumfahrt verpflichtet sind. Wie in den einzelnen Phasen Simulationen zur Verifikation eingesetzt werden, wird in diesem Paper beschrieben.

  19. Experimentelle Untersuchung zur Strömungsbeeinflussung mittels elektromagnetischer Bremsen beim kontinuierlichen Strangguss von Stahl

    OpenAIRE

    Timmel, Klaus

    2015-01-01

    Beim kontinuierlichen Stranggießen von Stahl werden elektromagnetische Felder zur Strömungsbeeinflussung eingesetzt. In dieser Arbeit wird die Wirkung eines statischen Magnetfeldes auf die Kokillenströmung in einem Modellexperiment untersucht. Das statische Magnetfeld strukturiert die Strömung um, kann lokal die Strömungsgeschwindigkeiten erhöhen und verändert die Ausbildung und Anzahl der für Brammenkokillen typischen großskaligen Wirbel. Es zeigt sich weiterhin, dass die elektrische Leitfäh...

  20. Erfahrbares Programmieren durch den zielgerichten Einsatz von Flugdrohnen im Informatikunterricht

    OpenAIRE

    Zender, Raphael; Dittrich, Alrik; Höfler, Julius; Lucke, Ulrike

    2015-01-01

    Informatik- und insbesondere Programmierunterricht sind heute ein wichtiger Bestandteil der schulischen Ausbildung. Vereinfachte Entwicklungsumgebungen, die auf die Abstraktion typischer Programmierkonzepte in Form von grafischen Bausteinen setzen, unterstützen diesen Trend. Zusätzliche Attraktivität wird durch die Verwendung exotischer Laufzeitumgebungen (z. B. Roboter) geschaffen. Die in diesem Paper vorgestellte Plattform “ScratchDrone” führt ergänzend zu diesen Angeboten eine moderne Flug...

  1. Massenspektrometrische Untersuchung von Membranproteinen durch den Einsatz weniger spezifischer Proteasen

    OpenAIRE

    Rietschel, Benjamin

    2010-01-01

    Diese Dissertation befasst sich mit der massenspektrometrischen Analytik von Membranproteinen. Diese gestaltet sich aufgrund der hydrophoben Natur der Proteine und der damit verbundenen schlechten Löslichkeit in wässrigen Puffersystemen als deutlich schwieriger als die Untersuchung löslicher Proteine. Einige weitere Probleme entstehen durch die konsequente Verwendung der Referenzprotease Trypsin zur Hydrolyse der Proteine. Sie spaltet ausschließlich Peptidbindungen nach basischen Aminosäuren,...

  2. Combined use of solar heat and cogeneration - a perspective for district heating?; Kombinierter Einsatz von solarer Waerme und Kraft-Waerme-Kopplung - eine Perspektive fuer die Nahwaerme?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Entress, J. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Stuttgart (Germany). Abt. Systemanalyse und Technikbewertung; Steinborn, F. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany). Fachgebiet Systemanalyse

    1998-02-01

    With Cogeneration of Heat and Power (CHP), climate-endangering CO{sub 2}-emissions can be reduced singificantly. The heat produced can be delivered at prices comparable to those of conventionally produced heat. With solar district heating, yet higher CO{sub 2}-savings are possible but at higher cost. Promising is a combination of CHP and solar district heating: The heat storage of the solar system can be used to level out heat demand, leading to smooth CHP operation, while heat generated by CHP can be used to substitute for low irradiation during the winter period. However, calculations together with simulation and optimization indicate that combining CHP and solar district heating is not the optimal solution in all cases. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Blockheizkraftwerken (BHKW) kann zu einer deutlichen Reduzierung der klimagefaehrdenden CO{sub 2}-Emissionen beitragen. Dabei kann die ausgekoppelte Waerme etwa zum gleichen Preis wie konventionell erzeugte Waerme abgegeben werden. Hoehere CO{sub 2}-Einsparungen lassen sich hingegen mit solarer Nahwaerme erzielen, allerdings zu hoeheren Kosten. Eine Kombination dieser beiden Waermetechniken verspricht Vorteile: Einerseits kann der Waermespeicher des Solarsystems auch zum Ausgleich von Lastspitzen beim Betrieb des BHKW`s genutzt werden. Andererseits kann die waehrend der einstrahlungsarmen Wintermonate fehlende solare Waerme durch das BHKW erzeugt werden. Detaillierte Simulations- und Optimierungsrechnungen zeigen jedoch, dass eine Kombination dieser Waermetechniken nicht immer empfehlenswert ist. (orig.)

  3. Imaging techniques and their impact in treatment management of patients with acute flank pain; Die bildgebenden Verfahren und ihre Rolle beim Behandlungsmanagement von Patienten mit akutem Flankenschmerz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grosse, A.; Grosse, C.A.; Heinz-Peer, G. [Klinik fuer Radiodiagnostik der Medizinischen Universitaet Wien (Austria); Mauermann, J. [Medizinische Universitaet Wien (Austria). Klinik fuer Urologie

    2005-10-01

    The purpose of this overview is to provide a general summary of the imaging techniques applied at the Vienna Hospital for the investigation of acute flank pain and the diagnosis of stone disease and the evaluation of their efficacy and impact on therapy management. The number of publications on the issue of ''intravenous urography (IVU) vs computed tomography (CT)'' is abundant; in recent years, advocates of CT make up the majority. In the Department of Urology at the Vienna Hospital, conventional techniques such as ultrasound and IVU besides UHCT still play an important role. This overview presents the advantages and disadvantages of the various imaging techniques for diagnosis of stone disease and evaluates their significance regarding therapy management of patients with acute flank pain. (orig.) [German] Ziele der Uebersichtsarbeit sind eine zusammenfassende Darstellung der an der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien angewendeten Untersuchungstechniken zur Abklaerung von akutem Flankenschmerz bzw. zur Diagnostik des Steinleidens und die Bewertung ihrer Effizienz und Bedeutung im Therapiemanagement. Die Literatur zum Thema ''intravenoese Urographie (IVU) vs. Computertomographie (CT)'' zur Diagnostik der Urolithiasis bzw. Nephrolithiasis ist reichhaltig. In den letzten Jahren ueberwiegen zunehmend die Befuerworter der CT. An der Universitaetsklinik fuer Urologie in Wien kommen neben der nativen CT weiterhin konventionelle Verfahren wie die Sonographie und die IVU haeufig zum Einsatz. In dieser Arbeit werden die Vorzuege und Nachteile der verschiedenen bildgebenden Verfahren in der Steindiagnostik aufgezeigt und ihr Stellenwert beim therapeutischen Management von Patienten mit akutem Flankenschmerz evaluiert. (orig.)

  4. Entwicklung von Schülereinstellungen zu den Fächern Sachunterricht, Naturwissenschaften und Biologie beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I

    OpenAIRE

    Moormann, Alexandra

    2015-01-01

    Volitionale Komponenten von Scientific Literacy wie Einstellungen, Interessen und Motivation von Schülerinnen und Schülern wurden bisher wenig untersucht, obwohl Forschungsergebnisse zeigen, dass sie eine wichtige Rolle in der Kompetenzentwicklung spielen. In der vorliegenden Arbeit wird die Entwicklung von Schülereinstellungen zu den Fächern Sachunterricht, Naturwissenschaften und Biologie im Laufe der Grundschulzeit und beim Übergang in die Sekundarstufe I untersucht. Die theoretische Grund...

  5. Erkennen von Emotionen in Abhängigkeit von der Video-Bildqualität

    OpenAIRE

    Kotthaus, Britta; Ellgring, Johann Heinrich

    2010-01-01

    Im Zuge der Breitbandverkabelung in Europa wird angestrebt, den Einsatz neuer möglichst kostengünstiger Kommunikationsmedien zu fördern. Dazu zählt im Rahmen eines von der EG geförderten Projektes der Einsatz von Bildtelefbtten in klinisch-psychiatrischen Einrichtungen. Da die Bildqualität der bisher entwickelten Prototypen (Low-cost-video-communication, LCVC) in Bezug auf Bildauflösung und Graustufen noch stark. reduziert ist, ist beim Einsatz evtl. mit Effekten auf die verbale und nonverbal...

  6. Selektives Laserstrahlschmelzen von Titanaluminiden und Stahl

    OpenAIRE

    Löber, Lukas

    2015-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit den aktuell bestehenden Herausforderungen der Technologie der additiven Fertigung in Form des selektiven Laserstrahlschmelzen (SLM). Es soll sich mit den Aspekten des Leichtbaus beim SLM-Verfahren beschäftigt werden. Dies geschieht mit zwei theoretischen Lösungsansätzen zur Gewichtsreduzierung von Bauteilen: 1. der Einsatz von Werkstoffen geringerer Dichte oder von neuen hochfesten Werkstoffen; 2. neue Bauweisen durch neue Konstruktions- und Werkstoffa...

  7. Wirkungen von Isoflavonen beim Menschen - Überblick und Diskussion

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rohr UD

    2008-01-01

    Full Text Available Kurzfassung: Isoflavone aus Soja und Rotklee werden zur Reduzierung menopausaler Beschwerden beworben. Obwohl Metaanalysen zeigen, dass nicht alle Frauen profitieren, haben neue Untersuchungen ergeben, dass Untergruppen von menopausalen Frauen dann profitieren, wenn sie entweder aus dem Isoflavon Daidzein Equol metabolisieren können (ungefähr 20–40 % oder südländische Frauen sind (evt. sind diese höhere Equol-Metabolisierer. Epidemiologische Studien zeigen für Soja-Isoflavone zahlreiche nützliche antientzündliche (besonders antiosteoporotische und antikanzerogene Eigenschaften. Im Gegensatz dazu zeigen In-vitro-Untersuchungen an Zellkultur- und Mäusemodellen Risiken, die man in der Humansituation nicht gesehen hat. Es wäre daher nützlich, humane Einzel- und Interventionsstudien durchzuführen, die besonders das Krebsrisiko untersuchen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können Risiken ausgeschlossen werden, weil Zellkultur- und Tiermodelle für endokrine Untersuchungen fraglich sind. Neue humane Untersuchungen zeigen, dass Isoflavone körpereigenen Hormonen ähnlich sind, die hermaphroditisch sind und Androgen- und Estrogenrezeptor-beta-agonistische Eigenschaften haben. Diese Substanzen sind antientzündlich und antikanzerogen und erklären die positiven epidemiologischen Ergebnisse. ER-β-Agonisten sind in der Kindheit wichtig, da Estrogene nicht für den Knochenaufbau genommen werden können, da sonst Wachstumsretardierung und ein erhöhtes Krebsrisiko eintreten. Das mag der Grund sein, warum japanische Frauen aufgrund ihres Isoflavonkonsums eine geringere Osteoporoserate zeigen, ohne dass das Brustkrebsrisiko erhöht ist.

  8. Einsatz und Nutzen von ERP-Systemen im CREM: Eine empirische Studie am Beispiel des SAP ERP-Systems

    OpenAIRE

    Janßen-Tapken, Damir

    2011-01-01

    Ausgehend von der Problemstellung fehlender empirischer Daten zum Einsatz und Nutzen von ERP-Systemen im CREM unternimmt die vorliegende Studie den Versuch, auf Basis einer Befragung deutscher und österreichischer Unternehmen aus dem Jahr 2010 erste Ergebnisse zu diesem Themenkomplex zu generieren. Eine Investition in hoch komplexe und relativ teure betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme zur Unterstützung der Geschäftsprozesse und einer effizienten Informationsversorgung der Entscheidungst...

  9. In-situ-infrarotspektroskopische Untersuchung der Aldolkondensation von n-Butanal an basischen Festkörperkatalysatoren

    OpenAIRE

    Rymsa, Ute

    2001-01-01

    Die Aldolkondensation von n-Butanal ist eine technisch wichtige Reaktion. Das Reaktionsprodukt 2-Ethylhexenal wird nach Hydrierung zum gesättigten Alkohol in der Weichmacherproduktion eingesetzt. Beim Einsatz von festen Basen als Katalysatoren tritt eine schnelle Katalysatordesaktivierung auf. Durch direkte infrarotspektroskopische Beobachtung der basischen Festkörperkatalysatoren während der Kondensationsreaktion sollte untersucht werden, wodurch die Desaktiverung verursacht wird. Beim Ei...

  10. Die Bedeutung von Gütezeichen und Herkunftsangaben beim Rindfleischkauf – Ergebnisse einer repräsentativen Verbraucherstudie in Bayern

    OpenAIRE

    Profeta, Adriano; Balling, Richard; Will, Sabine

    2011-01-01

    Während für die Jahre 1995 bis 1998 für das Qualitäts- und Herkunftszeichen „Qualität aus Bayern“ bei Rindfleisch signifikante, positive Wohlfahrtseffekte und eine Mehrzahlungsbereitschaft beim Verbraucher ermittelt wurden, ergibt sich für die Zeit nach BSE aufgrund weitgehender Veränderungen verschiedener Einflussfaktoren eine neue Situation. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird der Frage, ob Gütezeichen eine Bedeutung beim Kauf von Rindfleisch haben, mittels einer empirischen Konsumen...

  11. Ecological aspects to the use of pretreated waste in thermal plants; Oekologische Aspekte beim Einsatz aufbereiteter Abfaelle in thermischen Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedel, M.; Urban, A.I. [Kassel Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Fachgebiet Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present contribution focuses on the input side of individual process techniques. It shows on the basis of example calculations how two parameters describing the incinerable (residual) waste that are of particular importance for unconventional thermal treatment methods, namely ``pollutant load`` and ``calorific value``, can be influenced by a recycling stage and then further by mechanical-biological pretreatment. [Deutsch] Im folgenden soll das Hauptaugenmerk auf die Inputseite zu den einzelnen thermischen Verfahren gelegt werden und anhand einer Beispielrechnung aufgezeigt werden, wie sich die fuer einen Einsatz in nichtkonventionellen thermischen Verfahren besonders wichtigen Parameter des aufbereiteten (Rest)Abfalls `Schadstoffbelastung` und `Heizwert` zunaechst durch eine Verwertung und weiter durch eine mechanisch-biologische Vorbehandlung veraendern. (orig./SR)

  12. Der Einfluss von Kontextvariablen und psychischen Faktoren auf die prähospitale Verzögerungszeit beim akuten Myokardinfarkt

    OpenAIRE

    Walz, Linda Maria

    2013-01-01

    Die Länge der prähospitalen Verzögerungszeit (PHZ) ist ein entscheidender Faktor für die Effektivität der Behandlung beim akuten Myokardinfarkt. Es wurden 332 Patienten mit ST-Hebungsinfarkt untersucht (Interview, Fragebogen, Daten aus der Krankenakte). Hierbei ergab sich eine PHZ von 175,5 Min im Median. Von den untersuchten Kontextvariablen hatten der Schmerzbeginn in häuslicher Umgebung (OR 1,91) sowie der Rat anderer Personen zu passivem Verhalten („ausruhen“ oder „Medikamente nehmen“, OR...

  13. Der Einsatz von Webinaren bei der Vermittlung von Informationskompetenz an Wissenschaftlichen Bibliotheken

    OpenAIRE

    Kathrin Höhner

    2014-01-01

    In den letzten Jahren hat sich die Vermittlung von Informationskompetenz zu einer der zentralen Aufgaben von wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelt. Während sich Präsenzschulungen für unterschiedliche Zielgruppen bereits in den meisten Bibliotheken etabliert haben, sind Angebote, die sich elektronischer Medien bedienen, weniger weit verbreitet; dies trifft besonders auf die Form des Webinars, eines virtuellen Seminars, zu. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen einer Hausarbeit in der Ref...

  14. Der Einsatz von Webinaren bei der Vermittlung von Informationskompetenz an Wissenschaftlichen Bibliotheken

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kathrin Höhner

    2014-11-01

    Full Text Available In den letzten Jahren hat sich die Vermittlung von Informationskompetenz zu einer der zentralen Aufgaben von wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelt. Während sich Präsenzschulungen für unterschiedliche Zielgruppen bereits in den meisten Bibliotheken etabliert haben, sind Angebote, die sich elektronischer Medien bedienen, weniger weit verbreitet; dies trifft besonders auf die Form des Webinars, eines virtuellen Seminars, zu. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen einer Hausarbeit in der Referendarsausbildung eine Bestandserhebung zum Angebot von Webinaren an deutschsprachigen wissenschaftlichen Bibliotheken im Wintersemester 2013/2014 durchgeführt. In diesem Beitrag wird der Status quo des Angebots an Webinaren auf gezeigt und Perspektiven, die Webinare für Bibliotheken bieten können, erörtert.

  15. Neue Einsatz- und Anwendungsgebiete von ionischen Flüssigkeiten mit hochaciden Protonen

    OpenAIRE

    Titze-Frech, Karin

    2013-01-01

    Ionische Flüssigkeiten (ionic liquids ILs) finden häufig Einsatz in homogen katalysierten Reaktionen, sowohl als Lösungsmittel aber auch als Co- / Katalysatoren. In dieser Arbeit wurden verschiedene ILs mit hochaciden Protonen synthetisiert und deren Einsatz als homogener Katalysator getestet. Die Erforschung neuer Einsatz- und Anwendungsgebiete ionischer Flüssigkeiten mit hochaciden Protonen war die Hauptaufgabe in dieser Arbeit. Task-specific ionic liquids (TSILs) können durch die Wahl geei...

  16. Einsatz von Niederdruck-Mikrowellen-Plasmen für die Oberflächenmodifikation und Erzeugung von Diffusions-Barrieren auf Brennstoffzellen-Membranen

    OpenAIRE

    Feichtinger, Jochen

    2004-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden verschiedene Polymer-Elektrolyt-Membranen (PEM), die in Direkt-Methanol-Brennstoffzellen (DMFC) eingesetzt werden, bezüglich ihrer Methanol-Permeabilität charakterisiert, und es wurden verschiedene Möglichkeiten untersucht, wie durch den Einsatz von Niederdruck-Mikrowellen-Plasmen die Permeabilität und die Oberflächeneigenschaften der Membranen positiv beeinflusst werden können. Der Mechanismus der Protonenleitung in den verwendeten Membranmaterialien fun...

  17. Untersuchung der Eignung eines neuartigen Verfahrens zur Erzeugung von Wasserstoff mit Hilfe von Silizium für den Einsatz in Kraftfahrzeugen [online

    OpenAIRE

    Herbst, Daniel

    2003-01-01

    Kurzfassung In dieser Arbeit wird ein Verfahren zur technischen Wasserstofferzeugung zur Zersetzung von Wasser durch Silizium untersucht, das im Wesentlichen nach der Reaktion Si + 2 H2O ? SiO2 ? + 2 H2 ? abläuft. Besonders wird dabei berücksichtigt, ob sich das Verfahren für den Einsatz in Brennstoffzellen-Pkw eignet. Die technisch nutzbare Wasserstofferzeugung mit Silizium ist nur durch die Zersetzung von alkalischen Laugen bei Temperaturen über 60 °C möglich. Da...

  18. Experimental evaluation of load-time functions due to impact of projectiles onto rigid structures; Experimentelle Untersuchung zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruch, D.; Herrmann, N.; Mueller, H.S. [MPA Karlsruhe (Germany)

    2008-07-01

    Investigations were performed to determine the load-time functions due to the impact of projectiles on a rigid structure. Two different experimental setups were used to study the impact force of aluminium projectiles: a rotating steel target and a massive pendulum construction. Both setups need a continuative processing of measured data. The used filtering concept shows for all experiments up to now more reasonable results than a pure deep-pass data filtering. The applicability of the concept for experiments with changed parameters has to be verified and eventually optimized. In the future of the project the influence of different tank fillings on the load-time functions will be studied. Comparative experiments with the old projectile geometry and the steel target shall be performed in order to allow an improved data evaluation. The experiments will be analysed with numerical methods, including the analytical force behaviour according Riera. [German] Es wurden Untersuchungen zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur vorgestellt. Hierbei kommen zwei unterschiedliche Versuchsaufbauten zur Ermittlung der Aufprallkraft der verwendeten Aluminiumprojektile zum Einsatz. Dies sind ein drehbares Stahltarget und eine massive Pendelkonstruktion. Beide Versuchsaufbauten erfordern eine weiterfuehrende Bearbeitung der Messdaten, da Eigenschwingungen der Zielkoerper nicht vollstaendig eliminiert werden koennen. Hierzu kommen verschiedene Filterungen zum Einsatz. Das vorgestellte alternative Filterkonzept zeigt fuer die bisherigen Versuche sinnvollere Ergebnisse als eine reine Tiefpassfilterung der Daten. Die Anwendbarkeit des Konzepts auf Versuche mit veraenderten Parametern ist zu verifizieren und gegebenenfalls zu optimieren. Im weiteren Verlauf des Projekts soll der Einfluss unterschiedlicher Tankfuellungen auf die Last-Zeit-Funktion untersucht werden. Ferner wird angestrebt Vergleichsversuche mit der alten

  19. Untersuchungen zur Robustheit von IGBT-Chips im Lawinendurchbruch

    OpenAIRE

    Knipper, Ulla

    2011-01-01

    Diese Arbeit analysiert "Insulated Gate Bipolar Transistoren" (IGBTs) unter rauen Einsatzbedingungen, wie sie zum Beispiel beim Einsatz in Automobilen vorliegen. Die Motivation hierzu ist, einen maximal möglichen sicheren Arbeitsbereich ("Safe Operating Area") zu realisieren, bei dem das Bauelement bei großen Strömen und hohen Temperaturen im Lawinendurchbruch ohne Zerstörung betrieben werden kann. Anhand von numerischen Simulationen und elektrischen Messungen wird das Verhalten von IGBT-Chip...

  20. The application of plant tests for sediment evaluation; Der Einsatz von Pflanzentests bei der Sedimentbewertung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feiler, U. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Koblenz (Germany); Claus, E. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Berlin (Germany); Heininger, P. [Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Koblenz (Germany); Bundesanstalt fuer Gewaesserkunde, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The aim of the present study is to demonstrate that the use of higher plants in biotests for analyses of anthropogenically contaminated sediments yields valuable results, which may be included in a concept for the integrated assessment of waters. The results of this study prove that the selected aquatic plant, Lemna minor, is basically able to indicate contamination. In the aquatic test of the sediment extracts, it showed weak, but very selective, responses to certain classes of contaminants. Fractionating of the sample and subsequent chemical analysis combined with toxicity tests allow to narrow down the groups of substances causing toxic effects. This toxicity was confirmed by analyses of the pore waters and whole sediment samples. Together with other toxicity tests (e.g. standardized bioassays) and combined with biological benthos examinations, an overall judgment can be given for the integrated assessment of waters. (orig.) [German] Ziel der hier vorgestellten Untersuchungen war es zu zeigen, dass der Einsatz von hoeheren Pflanzen in Biotests zur Untersuchung anthropogenen belasteter Sedimente wertvolle Ergebnisse liefert, die in einem Konzept zur integrierten Gewaesserbewertung verwendet werden koennen. Die Ergebnisse dieser Arbeit machen deutlich, dass die ausgewaehlte Wasserpflanze Lemna minor Schadstoffbelastungen grundsaetzlich anzeigt. Im aquatischen Test der Sedimentextrakte weist sie eine zwar schwache, aber sehr selektive Reaktion auf bestimmte Schadstoffklassen auf. Die Fraktionierung der Probe mit anschliessender Stoffanlayse kombiniert mit Toxizitaetstests erlaubt die Eingrenzung der toxisch wirksamen Stoffgruppen. Diese toxische Belastung wurde durch die Porenwasser- und Gesamtsedimentuntersuchung bestaetigt. Zusammen mit weiteren Toxizitaetstests (z.B. standardisierte Biotests) und in Kombination mit benthosbiologischen Untersuchngen ergibt sich eine Gesamtaussage zur integrierten Gewaesserbewertung. (orig.)

  1. Die Festigkeit in Abhängigkeit von Scanstrategien & -optionen beim Lasersintern vom Kunststoff

    OpenAIRE

    Kaddar, Wesam; Witt, Gerd

    2010-01-01

    Die Scanstrategie beim LS vom Kunststoff hat einen maßgeblichen Einfluss auf den Energieeintrag in das Pulverbett und somit auf die mechanischen und optischen Eigenschaften des Bauteils. Daher bieten manche Systeme die Möglichkeit verschiedener Scanstrategien oder Scanoptionen, die je nach Anwendung und gewünschten Eigenschaften ausgewählt werden können. In diesem Artikel werden die grundlegenden Aspekte der Scanstrategie beim Laser Sintern vom Kunststoff, sowie die Double-Belichtungsfunktion...

  2. Wertigkeit diagnostischer Marker beim Prostata-Karzinom unter besonderer Berücksichtigung der histologischen Befunde von Stanzbiopsie und Prostatektomiepräparat anhand des Gleason-Systems

    OpenAIRE

    Scheuerlein, Michael

    2008-01-01

    Untersuchung der Genauigkeit diagnostischer Parameter beim Prostata-Karzinom anhand eines Kollektivs von über 700 Patienten, die an der Urologischen Klinik der Universität Würzburg prostatektomiert wurden. Besonderes Augenmerk wurde hierbei auf die histopathologische Beurteilung des Prostata-Stanzpräparates vor der Operation und die Histologie des Prostatektomie-Präparates gerichtet.

  3. In-vitro- und In-vivo-Untersuchungen zur Biofunktionalisierung von Knochenersatzmaterialien

    OpenAIRE

    Ponader, Sabine

    2009-01-01

    Der Ersatz großer Knochendefekte ist ein bisher noch ungelöstes Problem. Komplikationen bei der Gewinnung und die begrenzte Verfügbarkeit autologen Knochens sowie die Gefahr der Übertragung von Krankheitserregern beim Ein-satz allogener und xenogener Produkte fördern die Entwicklung immer neuer synthetischer Knochenersatzmaterialien. Kostengünstige biokompatible Materi-alien sind dabei von steigendem Interesse. Immer neue Variationen hinsichtlich Materialzusammensetzung und neueste Herstellun...

  4. Der Einsatz von Wikis als ein Instrument für Forschung und Lehre

    OpenAIRE

    Kaeding, Nadja; Scholz, Lydia

    2012-01-01

    In einem Projekt am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin wird derzeit erprobt, wie eine forschungsbasierte Lehre durch den Einsatz eines Wikis erfolgen kann, wenn dieses an den methodischen Ansatz der Disziplin angepasst wird. Der Beitrag skizziert in groben Zügen die Gestaltung des Projekts, zeigt erste Erfahrungen und Schlüsse. (DIPF/Orig.)

  5. Inkrementale und absolute Kodierung von Positionssignalen diffraktiver optischer Drehgeber

    OpenAIRE

    Hopp, David Maximilian

    2012-01-01

    Zur Erfassung mechanischer Drehbewegungen werden Drehgeber eingesetzt. Auf dem Markt existiert aktuell eine breite Palette von Funktionsprinzipien zur Winkelerfassung. Werden hohe Winkelauflösungen benötigt, kommen hauptsächlich optische Drehgeber zum Einsatz, deren Funktionsprinzipien sich lithographisch hergestellter Kodierscheiben aus Glas mit binären Maßverkörperungen bedienen. Sowohl die Fertigung dieser Kodierscheiben als auch die häufig erforderliche Justage beim Zusammenbau der Sensor...

  6. Ausgewählte Aspekte des Cloud-Computing aus einer IT-Management-Perspektive: Cloud Governance, Cloud Security und Einsatz von Cloud Computing in jungen Unternehmen

    OpenAIRE

    Adelsberger, Heimo; Drechsler, Andreas

    2010-01-01

    Dieser Forschungsbericht leistet einen Beitrag zu einer wissenschaftlich fundierten Betrachtung des Hype-Themas Cloud Computing aus der Perspektive des IT-Managements. Die beiden erstgenannten Beiträge des Bandes analysieren die Auswirkungen des Einsatzes von Cloud Computing-Diensten auf spezifische IT-Management-Fragestellungen (IT-Governance bzw. IT-Sicherheits- und IT-Risikomanagement) und geben auf dieser Basis praktische Handlungsempfehlungen für IT-Entscheider. Der dritte Beitrag fasst ...

  7. Use of secondary fuels in rotary kilns of the cement industry; Einsatz von Sekundaerstoffen in Drehofenanlagen der Zementindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoenig, V. [Forschungsinstitut der Zementindustrie, Duesseldorf (Germany)

    1998-09-01

    umweltvertraeglichen Entsorgung von Altreifen, Altoel sowie einigen weiteren Abfallstoffen bei. Darueber hinaus bedeutet die Verwertung der Sekundaerstoffe fuer die Zementindustrie eine Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Situation. Ausgeloest durch das Kreislaufwirtschafts-/Abfallgesetz beschaeftigt sich die Zementindustrie in den letzten Jahren verstaerkt mit der Verwertung weiterer Abfallstoffe. Die Kriterien, die fuer den moeglichen Einsatz eines Abfalls als Sekundaerstoff in der Zementindustrie gelten, werden letztlich durch die verfahrenstechnischen Randbedingungen des Klinkerbrennprozesses sowie durch die Anforderungen an die Produktqualitaet und die Umweltvertraeglichkeit des Brennprozesses bestimmt. (orig.)

  8. Untersuchungen zum Einsatz von Schnellmethoden zur Qualitätssicherung in der Gemeinschaftsverpflegung

    OpenAIRE

    Müller, Bianca

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung der ernährungsphysiologischen Qualität der Mittagsverpflegung von Kindertagesstätten sowie die Optimierung von Schnellmethoden zu deren Bestimmung. Von 30 Kindertagesstätten (Kitas) in München wurden dazu die Mittagsmahlzeiten mit offiziellen, nass-chemischen Standardmethoden untersucht und parallel verschiedene Schnellmethoden (Nahinfrarot-Spektroskopie, Photochemolumineszenz-Methode, Berechnung mittels Nährstoffdatenbank) erprobt. Es wurde f...

  9. Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz von Indikatorviren zur Überwachung virusbelasteter Oberflächengewässer

    OpenAIRE

    Hartmann, Nils Marten

    2013-01-01

    Humanpathogene Viren, die durch unzureichend oder ungeklärtes Abwasser in die Umwelt gelangen,können ein Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung darstellen. Da die derzeitig verwendeten Fäkalindikatoren keine Viren einschließen und ein anderes Verhalten als diese im Wasser zeigen, wird derzeit nach potentiellen Kandidaten unter den Viren gesucht, die eine Indikatorfunktion übernehmen könnten. Darüber hinaus werden verlässliche Nachweissysteme benötigt, um eine sinnvolle Risikobewertung gewährle...

  10. Sonographische Untersuchung der abdominalen Organe beim Kaninchen

    OpenAIRE

    Angeli, Carmen

    2008-01-01

    Zwergkaninchen sind nach Hund und Katze das häufigste als Gesellschaftstier gehaltene Säugetier in deutschen Haushalten. Dementsprechend ist der Anspruch an die tierärztliche Versorgung in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Während als Grundlage für die röntgenologische Untersuchung systematische Referenzdaten und –bilder für den Einsatz beim Kaninchen vorliegen, fehlen Arbeiten zur sonographischen Anatomie beim Zwergkaninchen bisher weitgehend. Ziel dieser Arbeit war daher systemat...

  11. Vergleich der klinischen Anwendung von Hydroxylapatitkeramik alsKnochenersatzmaterial beim Sinuslift

    OpenAIRE

    Jehle, Marc A.

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele Im Rahmen dieser Studie wurde bei Patienten, die präimplantologisch einen Sinuslift zum Aufbau des Knochenangebotes im Seitenzahnbereich des Oberkiefers erhielten, die solitäre und mit autologem Knochen kombinierte Anwendung von Knochenersatzmaterialien untersucht. Hierzu wurde der Anteil des Knochenersatzmaterials, des neugebildeten Knochens und des Weichgewebes am Gesamtvolumen von Trepanationsbohrzylinderbiopsien histologisch und mikroradiographisch untersucht. Die ge...

  12. Systems for early detection of errors make wind power servicing more efficient; Einsatz von Fehlerfrueherkennungssystemen zur effektiveren Instandhaltung von Windkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Caselitz, P.; Giebhardt, J.; Mevenkamp, M.; Reichardt, M. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET), Kassel (Germany)

    1999-07-01

    Error detection systems help to prevent damage and make servicing more efficient. The contribution describes the development and field testing of a system for early detection of errors in wind power systems. First results are presented from performance and vibration monitoring and bearing and transmission system diagnosis. [German] Systeme zur Maschinenzustandsueberwachung tragen in industriellen Anlagen aller Art zur Vermeidung groesserer Anlagenschaeden bei und ermoeglichen effizientere zustandsorientierte Instandhaltungsstrategien. Es ist zu erwarten, dass der Einsatz dieser Technik auch in Windkraftanlagen grosse Vorteile bringt und zu einer deutlichen Verringerung der Ausfallzeiten fuehren kann. Der Beitrag beschreibt die Entwicklung und den Feldtest eines Systems zur Fehlerfrueherkennung in Windkraftanlagen. Erste Ergebnisse zur Ueberwachung des allgemeinen Betriebsverhaltens und der Turmschwingungen sowie zur Lager- und Getriebediagnose werden vorgestellt. (orig.)

  13. Herstellung, In-line-Einschluss und Charakterisierung lipophiler und hydrophiler Kamillenextrakte unter Einsatz von verdichtetem Kohlendioxid

    OpenAIRE

    Kaiser, Claudia Susanne

    2003-01-01

    In dieser Arbeit werden die Möglichkeiten der Anwendung von überkritischem CO2 im Bereich der Naturstoffextraktion anhand der Kamille als Modellpflanze untersucht. Kamillenblüten enthalten eine Vielzahl von pharmakologisch wirksamen Inhaltsstoffen mit unterschiedlichsten Eigenschaften im Hinblick auf Polarität und Stabilität und stellen damit eine ideale Matrix dar, um ein breites Spektrum an Einflussgrößen zu untersuchen. Die Optimierung der Extraktionsparameter ergibt hohe Selektivität ...

  14. Vergleichende Untersuchung von Haothan und Isofluran während laparoskopischer Eingriffe beim Pferd

    OpenAIRE

    Kuhn, Mathias

    2004-01-01

    Ziel der vorliegenden Studie war es, den Einfluss der Inhalationsnarkotika Halothan und Isofluran während laparoskopischer Eingriffe bei Pferden mit Kapnoperitoneum und in Trendelenburg-Lagerung darzustellen. An 20 Pferden wurde in der Tierklinik Wahlstedt, ein laparoskopischer Eingriff mit einem Kapnoperitoneum von 15 mmHg und einer Beckenhochlagerung von 20° vorgenommen. Die Dauer des Kapnoperitoneums und der gleichzeitigen Beckenhochlagerung lag bei 15 ± 4 Minuten. Die Narkose wurde bei ne...

  15. Use of modeling and simulation in the planning, analysis and interpretation of ultrasonic testing; Einsatz von Modellierung und Simulation bei der Planung, Analyse und Interpretation von Ultraschallpruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Algernon, Daniel [SVTI Schweizerischer Verein fuer technische Inspektionen, Wallisellen (Switzerland). ZfP-Labor; Grosse, Christian U. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Zerstoerungsfreie Pruefung

    2016-05-01

    im Bauteil) an dessen akustischen Grenzflaeche interagieren. Aus dem an der Bauteiloberflaeche empfangenen Signal soll diese Interaktion erkannt und interpretiert werden, um Rueckschluesse auf das Vorhandensein des Zielobjektes zu ziehen sowie gegebenenfalls dessen Ausdehnung und Position (naeherungsweise) zu bestimmen. Obgleich die grundliegenden physikalischen Prinzipien der Anwendung elastischer Wellen in der ZfP bekannt sind, koennen komplexe Verhaeltnisse in Form von beschraenkter Zugaenglichkeit, Bauteilgeometrien oder Art und Form von Reflektoren die Durchfuehrung und Auswertung kompliziert werden lassen. So ist bereits die Abschaetzung der Erfolgsaussichten einer Pruefung oftmals nicht trivial. Diese Umstaende verdeutlichen die Bedeutung des Einsatzes von Simulationsrechnungen, die eine theoretisch fundierte Basis fuer die Pruefung ermoeglichen und mit denen sich Pruefsysteme optimieren lassen. Die dabei einsetzbaren Simulationsverfahren sind vielfaeltig. Gebraeuchlich sind insbesondere die Finite-Elemente-Methode, die Elasto Finite Integration Technique sowie semi-analytische Berechnungsverfahren.

  16. Der Herr der Bilder : über den Einsatz von Bild und Geschlecht in der Wissenschaft

    OpenAIRE

    Schmerl, Christiane

    1994-01-01

    In ihrem Beitrag überlegt die Autorin anhand der 'gestohlenen Bilder' der Wissenschaftlerin Rosalind Franklin, wie die doppelte Dominanz aus männlichen Wissenschafts-Spielregeln und männlichem Wahrheits-Management die wissenschaftlichen Verdienste wie auch die wissenschaftlichen Anerkennungen von Frauen verdunkeln - selbst wenn sie sich nicht wie Opfer verhalten. Zunächst zeigt die Autorin, welches Bild James D. Watson, der spätere Nobelpreisträger, von Männern und Frauen in der Wissenschaft ...

  17. Lebensdauer von Stahlseilen beim kombinierten Lauf über Treib- und Ablenkscheiben unterschiedlicher Rillenform

    OpenAIRE

    Berner, Oliver Roger

    2011-01-01

    Die Lebensdauer von Stahldrahtseilen in Treibscheibenaufzügen wird von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst. Bei allen Anwendungen, bei denen Seile über Rollen laufen, erfahren die Seile eine Zug- und Biegebeanspruchung, die zu einer Materialermüdung und zu einem Verschleiß der Drähte an der Seiloberfläche und im Inneren der Seile führt. Darüber hinaus findet man bei Treibscheibenaufzügen systembedingt weitere anwendungsspezifische Beanspruchungen, die zu einer zusätzlichen Lebensdauerminde...

  18. Video Game (Film-) Essays: Der (etwas andere) Einsatz von Computerspielen zur Unterstützung von Lernprozessen

    OpenAIRE

    Ralf Biermann

    2009-01-01

    Unter dem Terminus «Video Game Essay» wird eine Form der filmischen Aus­einandersetzung mit Computerspielen verstanden, bei der das Bildschirmgeschehen des Spiels die Ausgangslage für eine visuell orientierte Darstellungsform und Themenbearbeitung bildet. Diese hat – ähnlich wie die «klassische» Filmarbeit – die Förderung von Medienkompetenz und Selbstkompetenz zum Ziel. Der veränderte Produktionsprozess ist mit dem von Machinima-Filmen vergleichbar. Als Beispiele für mögliche Einsatzgebiete ...

  19. Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung

    OpenAIRE

    Rau, Florian; Weier, Ulrike; Wonneberger, Christoph; Brand, Thomas; Jahn, Marga

    2006-01-01

    Im Rahmen des BLE-Forschungsprojektes „Entwicklung und Bewertung von direkten Bekämpfungsstrategien gegen das Auftreten der Möhrenschwärze (Alternaria dauci) beim Anbau von Möhren für die industrielle Verarbeitung“ (03OE488) wurde in den Jahren 2004-2006 Feldversuche zur Optimierung des ökologischen Möhrenanbaus unter norddeutschen Bedingungen durchgeführt. Sortenvergleichsanbau In den drei Jahren wurden auf den zwei Versuchsstandorten jeweils 10 bis 12 Möhrensorten auf ihre Eignung ...

  20. Gruppenleistungen beim Review von Multiple-Choice-Fragen - Ein Vergleich von face-to-face und virtuellen Gruppen mit und ohne Moderation [Review of multiple-choice-questions and group performance - A comparison of face-to-face and virtual groups with and without facilitation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schüttpelz-Brauns, Katrin

    2010-11-01

    Full Text Available [english] Background: Multiple choice questions (MCQs are often used in exams of medical education and need careful quality management for example by the application of review committees. This study investigates whether groups communicating virtually by email are similar to face-to-face groups concerning their review process performance and whether a facilitator has positive effects.Methods: 16 small groups of students were examined, which had to evaluate and correct MCQs under four different conditions. In the second part of the investigation the changed questions were given to a new random sample for the judgement of the item quality.Results: There was no significant influence of the variables “form of review committee” and “facilitation”. However, face-to-face and virtual groups clearly differed in the required treatment times. The test condition “face to face without facilitation” was generally valued most positively concerning taking over responsibility, approach to work, sense of well-being, motivation and concentration on the task.Discussion: Face-to-face and virtual groups are equally effective in the review of MCQs but differ concerning their efficiency. The application of electronic review seems to be possible but is hardly recommendable because of the long process time and technical problems.[german] Einleitung: Multiple-Choice-Fragen (MCF werden in vielen Prüfungen der medizinischen Ausbildung verwendet und bedürfen aus diesem Grund einer sorgfältigen Qualitätssicherung, beispielsweise durch den Einsatz von Review-Komitees. Anhand der vorliegenden empirischen Studie soll erforscht werden, ob virtuell per E-Mail kommunizierende Review-Komitees vergleichbar sind mit face-to-face Review-Komitees hinsichtlich ihrer Leistung beim Review-Prozess und ob sich Moderation positiv auswirkt.Methodik: 16 Kleingruppen von Psychologie-Studenten hatten die Aufgabe unter vier verschiedenen Versuchsbedingungen MCF zu bewerten und zu

  1. Entwicklung und Einsatz eines Instrumentariums zur systematischen Untersuchung des Impacts von HTA- und Evidenzberichten

    OpenAIRE

    Dorendorf, Evelyn

    2012-01-01

    Hintergrund: Zur Steuerung einer angemessenen Gesundheitsversorgung wird zunehmend auf Instrumente der evidenzbasierten Medizin zurückgegriffen. In diesem Zuge haben Health Technology Assessments (HTAs) und die Bewertung ihres Impacts im letzten Jahrzehnt stark an Bedeutung gewonnen. Die Effekte von HTA- und Evidenzberichten werden jedoch noch viel zu wenig und größtenteils unsystematisch erfasst, da ein einsatzfähiges Evaluationsinstrument fehlt. Ziel: Die vorliegende Arbeit greift den B...

  2. Einsatz von Inulin in Hefe- und Hefefeinteigen - Analytische, fermentative, rheologische und backtechnische Untersuchungen

    OpenAIRE

    Schmitz, Karsten

    2003-01-01

    Ein geändertes Ernährungsverhalten führt zu neuen Trends in der Lebensmittelproduktion. Lebensmittelzutaten werden nicht nur wegen ihres Nährwertes und der technologischen Funktionen in Lebensmitteln eingesetzt, sondern auch aufgrund von ernährungs-physiologischen Eigenschaften. Lebensmittel mit gesundheitlichem Zusatznutzen werden unter dem Begriff „Functional Foods“ zusammengefasst. Functional Foods lassen sich in probiotische, prebiotische und synbiotische Lebensmittel einteilen. So finden...

  3. Video Game (Film- Essays: Der (etwas andere Einsatz von Computerspielen zur Unterstützung von Lernprozessen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ralf Biermann

    2009-02-01

    Full Text Available Unter dem Terminus «Video Game Essay» wird eine Form der filmischen Aus­einandersetzung mit Computerspielen verstanden, bei der das Bildschirmgeschehen des Spiels die Ausgangslage für eine visuell orientierte Darstellungsform und Themenbearbeitung bildet. Diese hat – ähnlich wie die «klassische» Filmarbeit – die Förderung von Medienkompetenz und Selbstkompetenz zum Ziel. Der veränderte Produktionsprozess ist mit dem von Machinima-Filmen vergleichbar. Als Beispiele für mögliche Einsatzgebiete für diese besondere Form der Auseinandersetzung mit Digital Games werden in diesem Artikel die ausserschulische Medienarbeit, die Schul- und Hochschulausbildung genauer betrachtet.

  4. Fehlender Einfluss von Metformin auf röntgenologische Hufreheparameter beim equinen metabolischen Syndrom

    OpenAIRE

    Fedtke, Alexandra

    2015-01-01

    Mit Hilfe eines verblindeten, Placebo-kontrollierten cross-over Studiendesigns wurde der Einfluss des in der Humanmedizin als orales Antidiabetikum viel eingesetzten Metformins auf den Stoffwechsel und röntgenologische Parameter der Hufrehe bei Pferden mit equinem metabolischem Syndrom (EMS) untersucht. Von 61 adipösen und vorberichtlich unter Hufrehe leidenden Tieren genügten 8 Pferde und 8 Ponys den Ein- und Ausschlusskriterien und 14 Probanden beendeten die Studie. Zu den Zeitpunkten 0 (Be...

  5. Ursachen für eine mangelnde Reproduzierbarkeit beim Laser-Sintern von Kunststoffbauteilen

    OpenAIRE

    Wegner, Andreas; Witt, Gerd

    2013-01-01

    Das Laser-Sintern hat sich in den letzten Jahren zunehmend als Kleinserienfertigungsverfahren für Kunststoffbauteile etabliert. Dennoch entspricht die Bauteilqualität aufgrund von Verzug oder mangelnder Reproduzierbarkeit der Eigenschaften oftmals nicht den Anforderungen. Ein Grund hierfür ist die inhomogene Temperaturführung während des Prozesses. So ergeben sich aufgrund einer inhomogenen Temperaturverteilung auf der Pulverbettoberfläche sowie durch unterschiedliche Abkühlgeschwindigkeiten ...

  6. Übereinstimmung objektiver Messungen und subjektiver Angaben beim Schnarchen von Kindern

    OpenAIRE

    Tannert, Melanie Julia

    2011-01-01

    Ziel der Studie war es Übereinstimmungen zwischen den Fragebogenergebnissen der Eltern zum Schnarchen und dem tatsächlichen Schnarchverhalten ihrer Kinder, das während einer Heimpolygraphie mit einem Piezo-Schnarchsensor erfasst wurde, aufzuzeigen. Es wurden insgesamt 191 gesunde und positiv gescreente Patienten, die eine auswertbare Beobachtungszeit von mindestens 4 Stunden hatten, untersucht. In 3 Auswertungsphasen wurde insbesondere das Piezo-Schnarchsignal evaluiert und jeweils den Frageb...

  7. Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweißprozess

    OpenAIRE

    Brauser, Stephan

    2012-01-01

    TRIP Stähle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Pha-senumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Während der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweißen können unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkühlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Änderung der mechanisch-technologischen Eig...

  8. Unterdrückung von Bewegungsartefakten beim Langzeitmonitoring zur Anwendung in Personal-Healthcare-Systemen

    OpenAIRE

    Volmer, Achim

    2011-01-01

    Personal-Healthcare integriert die medizinische Vor- und Nachsorge in das häusliche Umfeld, indem ein kontinuierliches 24/7-Monitoring von Biosignalen und Vitalparametern durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Personal-Healthcare-System bestehend aus Sensorsystemen für die Messung des Elektrokardiogramms (EKG) sowie des Photoplethysmogramms (PPG) und der Sauerstoffsättigung entwickelt, die in ein Body-Sensor-Network eingebunden sind. Ein auf IEEE 802.15.4 basierendes entwickeltes...

  9. Einsatz mobiler Hühnerställe in der Praxis – ein Vergleich von zwei Systemen

    OpenAIRE

    Trei, Gerriet; Hörning, Bernhard; Lampert, Dorothee; Jahn, Josefine

    2015-01-01

    Der Anteil der Auslaufhaltungssysteme für Legehennen nimmt zu. Allerdings sind mobile Haltungssysteme noch nicht weit verbreitet. In Deutschland werden vor allem Mobilställe zweier Hersteller eingesetzt. Ein Hersteller setzt Folientunnel auf Stahlträgerkufen ein (Typ 1), der andere Ställe auf Rädern (Typ 2). Ziel der Untersuchung war eine aktuelle Befragung der Mobilstallbetreiber(Typ 1: 110 Betriebe, Typ 2: 134 Betriebe) durchzuführen. 61 Fragebögen von Legehennenhaltern und 12 Fragebögen...

  10. Hypertext als Instrument zur Erhebung von Biologieinteressen:Entwicklung und Einsatz des Autorensystems „BIOLINKS“

    OpenAIRE

    Schröer, T. (Thomas); Wessiepe, K. (Klaus)

    2003-01-01

    Vor dem Hintergrund empirischer Untersuchungen an Schülern der Sekundarstufe I im Rahmen eines DFG-Projektes (UPMEIER ZU BELZEN, 1998) sind spezifische Präferenzen ausgewählter Schüler für biologierelevante Interessengegenstände „experimentell“ ermittelt worden: Die Schüler konnten sich selbstintentional anhand eines Hypertextes mit Themen beschäftigen, die schon im Biologieunterricht vor zwei Jahren behandelt wurden; hierfür ist das Autorensystem „BIOLINKS” für das Erstellen von Hypertexten ...

  11. Einsatz Statistischer Verfahren bei Benchmarkingprozessen in der Versorgungsforschung - ein methodischer Beitrag zur Analyse von Registerdaten

    OpenAIRE

    Siedentop, Harald

    2008-01-01

    Die Überwachung der Qualität der Gesundheitsversorgung hat in der angloamerikanischen Welt eine lange Tradition, da der Wettbewerb zwischen den Leistungsanbietern im Vergleich zu den meisten europäischen Ländern stärker ausgeprägt ist. In den letzten Jahren scheint sich die Situation in der Art zu ändern, dass die Wichtigkeit der Verbesserung der Versorgungsqualität auch in Mitteleuropa und Deutschland diskutiert wird. Häufig werden Vergleiche der Qualität von medizinischen Einrichtungen durc...

  12. Der Einsatz von Clopidogrel bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen, nach perkutaner koronarer Intervention und Stentimplantation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2006-01-01

    Full Text Available Clopidogrel ist eines der derzeit wichtigsten und bestuntersuchten antithrombotischen Medikamente in der Begleittherapie akuter Koronarsyndrome. Trotz der im Vergleich zu anderen Substanzen sehr guten Datenlage sind aber einige Fragen offen, die in der vorliegenden Übersichtsarbeit aufgezeigt und diskutiert werden. Dabei handelt es sich um klinisch bedeutsame Fragestellungen, wie die Höhe der optimalen Loading-dose, die prähospitale Anwendung der Substanz, die Vorgangsweise bei kardialen und nichtkardialen Operationen in der Phase nach Stentimplantation bzw. in der chronischen Therapiephase, die Dauer der Therapie nach geplanter Implantation von "Drug-eluting-Stents" (DES im Vergleich zu "Baremetal-Stents" (BMS, die Notwendigkeit einer Kombinationstherapie mit Glykoprotein-IIb/IIIa-Inhibitoren bei Hochrisikopatienten mit akutem Koronarsyndrom, die Kombination mit Vitamin-K-Antagonisten nach Stentimplantation bei chronisch antikoagulierten Patienten sowie die Häufigkeit von "Non-Respondern" gegenüber Clopidogrel. Das Manuskript kam durch eine Initiative der Arbeitsgruppe "Atherosklerose, Thrombose und vaskuläre Biologie" (ATVB der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft zustande und basiert auf den Erfahrungen österreichischer Experten. Es erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und soll nicht als "Richtlinie", sondern als Empfehlung und Anleitung für die Praxis gesehen werden.

  13. Berücksichtigung des Artenschutzes beim Rückbau von Plattenbauten

    OpenAIRE

    Lehmann, Burkhard

    2013-01-01

    Gebäude können für viele Fledermaus- und Vogelarten natürliche Lebensraumfunktionen übernehmen. Nischenreiche Bauwerke in der Kulturlandschaft oder auch im urbanen Raum bieten nicht nur ein Äquivalent für limitierte oder Ersatz für verloren gegangene natürliche Habitatelemente oder –requisiten. Sie können für das Vorkommen bestimmter Arten oder Artgemeinschaften von existenzieller Bedeutung sein (Griesau et al. 1999, Richarz 2001). Die nachfolgenden Ausführungen stellen die Ergebnisse einer U...

  14. Das Akute Abdomen beim Kleintier aus chirurgischer Sicht : Eine retrospektive Studie von 2000- 2005

    OpenAIRE

    Günther, Charlotte Stefanie

    2011-01-01

    Das Akute Abdomen bezeichnet einen akut bedrohlichen Zustand mit starken (progredienten) Bauchschmerzen, der wegen der Tendenz zur raschen Verschlimmerung der unverzüglichen Abklärung bedarf. Bei der Diagnosestellung ist neben dem klinischen Bild die Bildgebung von größter Bedeutung. Das Röntgen und der Ultraschall zählen hier zu den wichtigsten Verfahren. Nach Kenntnis der Autorin ist diese Studie die erste in der veterinärmedizinischen Literatur, die die Gesamtheit aller akuten Abdomen ...

  15. Use of biogas in PEM fuel cells; Einsatz von Biogas in PEM-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, Volkhard; Schmersahl, Ralf; Ellner, Janine (comps.)

    2009-06-15

    This research project was dedicated to two problems: 1. What demands must biogas meet in order to conform to the specifications of PEM fuel cell systems and permit safe operation? 2. How must a fuel cell system be designed and operated in order to be well-adapted to the special features of biogas as opposed to natural gas? For this purpose biogas samples were taken from laboratory-scale and commercial plants and analysed by gas chromatography using various substrates and methods. By combining this with the use of a mass spectroscopy detector (GC-MS system) it was possible to perform a qualitative and quantitative analysis of sulphurious trace gases in the biogas which might cause damage to the fuel cell system. Investigations were performed on an experimental reformer using either modelled or native biogas of different compositions, the intent being to obtain information for the design of the individual process stages. The two operating parameters steam-methane ratio (or S/C ratio) and reforming temperature were varied to optimise parameter settings in terms of energy efficiency. By linking the reformer to a 500 W fuel cell it was possible confirm the suitability of the reformed biogas for use in fuel cells. [German] In diesm Forschungsvorhaben werden zwei Fragestellungen bearbeitet: 1. Welche Anforderungen ergeben sich an das Biogas, um den Spezifikationen von PEM-Brennstoffzellensystemen zu genuegen und eine sicheren Betrieb zu ermoeglichen? 2. Wie muss das Brennstoffzellensystem ausgelegt und gefuehrt werden, um den Besonderheiten von Biogas im Vergleich zu Erdgas Rechnung zu tragen? Dazu wurden Biogasproben aus Labor- und Praxisanlagen unter Beruecksichtigung unterschiedlicher Substrate und Verfahren gaschromatisch analysiert. Die Kopplung mit einem massenspektroskopischen Detektor (GC-MS System) ermoeglicht dabei die Qualifizierung und Quantifizierung der vorhandenen schwefelhaltigen Spurengase, die eine Schaedigung von Brennstoffzellenanlagen verursachen. Die

  16. Morphometrische Untersuchung des Wachstums beim Alpaka (Vicugna pacos) von der Geburt bis zu einem Alter von 36 Monaten

    OpenAIRE

    Grund, Sarah

    2014-01-01

    Außerhalb ihrer ursprünglichen Heimat in Südamerika steigt die Anzahl der Alpakas stetig an. Die Tiere erfreuen sich auch in Deutschland einer großen Beliebtheit. Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Deutschland circa 10.000 Alpakas. Siewerden zur Wollgewinnung, sowie als Begleit- und Therapietiere in kleinen Hobbyhaltungen oder in Beständen mit einer Herdengröße von bis zu 150 Tieren gehalten. Damit verbunden werden auch zunehmende Ansprüche an die Qualität der tierärztlichen Betreuung die...

  17. Use of plant oils in engine oils; Einsatz von Pflanzenoelen in Motorenoelen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, R. [Fuchs DEA Schmierstoffe GmbH u. Co., Mannheim (Germany)

    2000-07-01

    Engine oils are both a hope and a challenge for replenishable raw materials. The challenge lies in the fact that engine oils are among those lubricants that have to withstand the most extreme stresses. The hope is that the market for engine oils, whose sales volume of some 400,000 tons a year in Germany alone makes it the largest of all lubricant markets in this country, could provide an opening for replenishable raw materials. During the past few years Fuchs was involved in two projects exploring possible applications for replenishable raw materials in engine oils, both of which were promoted by the Federal Ministry for Nutrition, Agriculture and Forestry. [German] Motorenoele sind fuer nachwachsende Rohstoffe zugleich Herausforderung und Hoffnung - Herausforderung, weil sie zu den hoechstbelasteten Schmierstoffen gehoeren, und Hoffnung, weil sie mit einer Absatzmenge von ca. 400.000 Tonnen/Jahr allein in Deutschland den groessten Marktanteil aller Schmierstoffe darstellen. Fuchs hat sich in den vergangenen Jahren in zwei Projekten mit den Einsatzmoeglichkeiten nachwachsender Rohstoffe in Motorenoelen beschaeftigt, die beide vom Bundesministerium fuer Ernaehrung, Landwirtschaft und Forsten gefoerdert waren. (orig.)

  18. Use of process observers at sewage treatment plants; Einsatz von Prozessbeobachtern fuer Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jumar, U.; Alex, J. [Institut fuer Kommunikation und Automation e.V. Magdeburg (IFAK), Barleben (Germany); Rosenwinkel, K.H.; Obenaus, F. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1999-07-01

    The paper describes the use of online simulation for prognosticating plant behaviour, training plant operators, and for obtaining state data not to be obtained otherwise. Whereas, for the mathematical modelling of the process, the established approaches Activated Sludge Model (ASM) 1 and 2 could be reverted to, new methodics needed to be developed for continuous model tracking in order to solve the conflict between a large number of parameters in the model and scarce online measuring data on the spot. The result is a practicable solution which harnesses available knowledge concerning the significance of suitable parameters for model adaptation. First of all, essential demands on and objectives of a process observer for sewage treatment plants are elaborated. Then a software system is described with reference to successful pilot installations which permits model-based process control and remote monitoring of sewage treatment plant. (orig.) [German] Der Beitrag beschreibt die Nutzung der Online-Simulation fuer die Prognose des Anlagenverhaltens, das Training der Anlagenfahrer und die Gewinnung ansonsten nicht messbarer Zustandsinformationen. Waehrend fuer die mathematische Modellierung des Prozesses auf die etablierten Ansaetze ASM 1 und 2 (Activated Sludge Model) zurueckgegriffen werden konnte, musste fuer die laufende Modellnachfuehrung eine neue Methodik entwickelt werden, um den Konflikt zwischen grosser Parameteranzahl im Modell und geringer Online-Messinformation vor Ort zu loesen. Das Ergebnis ist eine praktikable Loesung, die das vorhandene Wissen um die Signifikanz zur Modellanpassung geeigneter Parameter ausnutzt. In den folgenden Ausfuehrungen werden zunaechst wesentliche Anforderungen und Zielstellungen eines Prozessbeobachters fuer Klaeranlagen herausgearbeitet. Unter Bezugnahme auf erfolgreiche Pilotinstallationen wird anschliessend ein Software-System vorgestellt, das eine modellgestuetzte Betriebsfuehrung und Fernueberwachung von Klaeranlagen

  19. Der Einsatz des Mathematikmaterials von Maria Montessori und dessen Auswirkung auf die Entwicklung des Zahlbegriffs und die Rechenleistung lernschwacher Schülerinnen und Schüler im ersten Schuljahr

    OpenAIRE

    Lautner, Anja

    2012-01-01

    Mit dieser Untersuchung sollte explorativ erhoben werden, ob und inwieweit sich der Einsatz des Mathematikmaterials von Maria Montessori auf verschiedene Komponenten des Mathematiklernens auswirkt. Mit Hilfe verschiedener Testverfahren wurden diese Komponenten wie Zahlbegriff, Zählfertigkeiten und erste Rechenleistungen erhoben. Im ersten Teil der Arbeit werden wichtige Grundlagen der empirischen Studie dargestellt. Diese setzen sich zusammen aus grundlegenden Begriffen und Konzepten...

  20. Use of pyrolysis gas from coal as reburn fuel. Final report; Einsatz von kohlestaemmigem Pyrolysegas als Reduktionsbrennstoff. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greul, U.; Magel, C.; Moersch, O.; Ruediger, H.; Storm, C.; Schnell, U.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G.

    1996-12-31

    koennen. Die Brennstoffstufung unter Verwendung von kohlestaemmigen Gasen wurde experimentell im Hinblick auf die wichtigsten Verfahrensparameter, wie z.B. die Kohleart, Entgasungsrate, Temperatur, Verweilzeit und Stoechiometrie untersucht. In einem Flugstrom- und einem Wirbelschichtreaktor wurde der Einfluss der Entgasungstemperatur auf Restkohle und Pyrolyseprodukte, die Verteilung des Brennstoffstickstoffs, die Gas- und Teerqualitaet und deren Auswirkungen auf die NO{sub x}-Bildung und Reduktion bei der gestuften Verbrennung bestimmt. Die Validierung des mathematischen Simulationsmodells erfolgte mit den experimentell gewonnenen Daten. Als wesentliche Kriterien fuer die erreichbare NO{sub x}-Minderung werden Temperatur, Luftzahl und Verweilzeit in der Reduktionszone des Verbrennungsreaktors angesehen. Die Pyrolyseversuche zeigten den starken Einfluss der Kohleart und der Entgasungsbedingungen auf die Zusammensetzung der Gase und auf die erreichbare NO{sub x}-Minderung. Die in den Pyrolysegasen enthaltenen Teere mit ihren Stickstoffverbindungen verbessern die Reduktionswirkung vorhandener Stickstoffoxide. Durch den Einsatz der Pyrolysegase als Reduktionsbrennstoff koennen NO{sub x}-Emissionen unter 200 mg/m{sup 3} bei Luftzahlen um 0,95 erreicht und unterschritten werden. (orig./SR)

  1. Assistierte Reproduktion beim Pferd

    OpenAIRE

    Koelle, Nina

    2003-01-01

    Bei der Stute ist die praktische Anwendung von Biotechniken in der Reproduktion bisher sehr begrenzt. Der Embryotransfer wird nur in einigen Ländern in geringem Umfang durchgeführt. Eine wesentliche Ursache hierfür ist, dass die klassische Indikation für den Embryotransfer, die Multiplikation des Genpotentials bestimmter Stuten, beim Pferd aufgrund der fehlenden Möglichkeit zur Auslösung von Superovulationen nicht im Vordergrund steht. Aus diesem Grund werden die meisten Stuten während eines ...

  2. Better safety, ergonomics and economic efficiency in mine development by drilling and shotfiring. Final report; Sicherheitliche, ergonomische und wirtschaftliche Verbesserungen beim Auffahren von Grubenbauen mit Bohr- und Sprengarbeit. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dahle, O.; Pier, J.; Tebbe, W.; May, V.

    1999-07-01

    The investigations aimed at better ergonomy in mine stabilisation, e.g. dust reduction in concrete spraying and drilling. [German] Unter dem Gesichtspunkt die Arbeitsbedingungen beim Sichern von Grubenbauen ergonomischer zu gestalten, wurden im Rahmen dieses Forschungs- und Entwicklungsvorhabens einige Arbeitsvorgaenge verbessert. Dies bezieht sich insbesondere auf eine deutliche Verringerung der Staubbelastung beim Austrag von Spritzbeton und beim Bohren in wasserempfindlichen Gesteinen mit Luft-/Wasserspuelung. Im einzelnen wurde das fuer das Bohren unter beengten Verhaeltnissen entwickelte Flex-Drill-Bohrsystem bezueglich seiner Bohrleistung von anfaenglich 7 bis 10 Bohrloecher auf ueber 30 Bohrloecher pro Schicht gesteigert. Erreicht wurde diese Verbesserung durch: Erhoehung der Nettobohrgeschwindigkeit; schnelleres Nachfassen der Segmente des Bohrstranges; Verringerung der Stillstandszeiten; schnelleres Herausziehen des Bohrstranges. Die umfangreichen Bohrversuche mit einer Luft-/Wasserspuelung haben ergeben, dass fuer eine wirkungsvolle Staubbekaempfung und eine gute Abfoerderung des Bohrkleins ein Mindestluftdruck von 6 bar und ca. 3-5 l/min an Wasser zur Verfuegung stehen muss. Zur Sicherstellung konstanter Spuelungsparameter wurde eine entsprechende Steuereinheit entwickelt und mit Erfolg getestet. Eine betriebliche Erprobung steht noch aus. (orig.)

  3. Handlungsleitende Kognitionen beim Einsatz digitaler Medien

    OpenAIRE

    Schmotz, Christiane

    2009-01-01

    Aus gesellschaftspolitischer und wissenschaftlicher Perspektive wird die Bedeutung digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) für Schule und Unterricht diskutiert. Dabei wird vor allem das Potenzial digitaler Medien zur Unterstützung konstruktivistischer Lehr-Lernprinizipien im Rahmen kooperativen und verständnisorientierten Unterrichts betont. Empirische Ergebnisse zeigen allerdings, dass das vorhandene Potenzial keineswegs ausgeschöpft wird. Im Rahmen der Lehrerkognitions...

  4. Early actions in climate protection. Acknowledgment of advances in emissions trading; Early actions beim Klimaschutz. Zur Anerkennung von Vorleistungen beim Emissionshandel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arndt, H.W.; Fischer, K. [Univ. Mannheim (Germany)

    2003-11-15

    An important component within the scope of preparation of the national allocation or allotment plan (NAP) for emissions trading is the acknowledgment of advances. In principle all operational measures to lower CO{sub 2} emissions adopted between 1990 and 2004 are considered to be advances. It is imaginable, that state-aided measures or legally enforced climate protection measures are also acknowledged. From legal perspective there are still problems to be solved and questions to be answered. The article shows that allocation regulations are possible on specified conditions that are appropriate and according to the constitutional law. [German] Im Rahmen der Erstellung des Nationalen Allokations- oder Zuteilungsplans (NAP) fuer den Emissionshandel ist die Anerkennung von Vorleistungen ein wichtiger Baustein. Im Grundsatz gelten als Vorleistungen alle zwischen 1990 und 2004 vorgenommenen betrieblichen Massnahmen, die zu einer tatsaechlichen CO{sub 2}-Minderung gefuehrt haben. Denkbar ist, dass auch mit staatlichen Beihilfen gefoerderte oder gesetzlich erzwungene Klimaschutzmassnahmen als Vorleistungen anerkannt werden. Dabei gibt es aus rechtlicher Sicht Problemfelder, die es auszuloten und offene Fragen, die es zu klaeren gilt. Wie der Artikel zeigt, ist unter bestimmten Bedingungen eine sachgerechte und mit dem Grundgesetz zu vereinbarende Zuteilungsregelung moeglich. (orig.)

  5. Physiologische Grundlagen der Akkumulation von
    Schwermetallionen beim Faserhanf (Cannabis sativa L.) und das Nutzungspotential bei der Phytoremediation

    OpenAIRE

    Ostwald, Anke

    2000-01-01

    Im Rahmen der Arbeit sollte die Akkumulation von Schwermetallen sowie deren Einfluss auf die Synthese von Phytochelatinen in Faserhanfpflanzen - bzw. Zellkulturen (Cannabis sativa L.) untersucht und mit anderen Pflanzen oder Zellkulturen verglichen werden. Zudem sollte die Einsatzfähigkeit von Faserhanf zur Remediation schwermetallbelasteter Böden bewertet und Nutzungsmöglichkeiten für das geerntete Pflanzenmaterial aufgezeigt werden. Pflanzliche Kalluskulturen von Hanf (Cannabis sativa L...

  6. Identifikation von Lungentumoren aus der Atemluft von Patienten durch Einsatz von Spürhunden – Untersuchungen zur Spezifität in Abgrenzung zur COPD

    OpenAIRE

    Boedeker, Enole

    2011-01-01

    Die Prognose eines Patienten mit Lungenkarzinom ist abhängig vom Tumorstadium. Daher ist die frühe Diagnose wichtig für eine erfolgreiche Therapie. Die Analyse von Ausatemluft als nicht invasive Methode wäre eine geeignetes Verfahren für die Früherkennung, sollte sie sich als aussagekräftig erweisen. Einzelfallberichte weisen darauf hin, dass Spürhunde dies möglicherweise leisten können. In der vorliegenden Studie wurden mit Hilfe eines professionellen Hundetrainers vier Hunde konditionier...

  7. Identifizierung biogene Amine bildender Bakterien und Einsatz von Enzymen zur Hemmung ihres Wachstums während der Weinbereitung

    OpenAIRE

    SEBASTIAN, Patrick

    2011-01-01

    Mikroorganismen spielen eine wichtige Rolle in der Weinherstellung. Neben ihren positiven Stoffwechselaktivitäten wie die Bildung von Ethanol während der alkoholischen Gärung sind vor allem Bakterien in der Lage, Weinfehler zu verursachen. Einer dieser Weinfehler ist die Produktion von biogenen Aminen. Diese niedermolekularen Stickstoffverbindungen können zu verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck und Migräne führen. Aufgrund von hohen Ethanolgehalten und dem Vorkommen verschiede...

  8. Etablierung eines auf Luminex xMAP® Carboxybeadtechnologie basierenden Untersuchungsverfahrens, zum Einsatz in der Routinediagnostik von Zytokinpolymorphismen

    OpenAIRE

    Putzbach, Jens

    2014-01-01

    Die Testung von Zytokingen-Punktmutationen (SNP) bei klinischen Assoziationsstudien wird vornehmlich mittels der SSP Methode vorgenommen. Bei der Untersuchung höherer Fallzahlen im Rahmen von Studien zeigen sich jedoch die Grenzen dieser Methode auf, da dieses Verfahren einen verhältnismäßig geringen Durchsatz von Proben ermöglicht bei vergleichsweise hohem Material-, Zeit- und Personalaufwand. Wir entwickelten einen Test, welcher auf der xMAP® Carboxybeadtechnologie der Firma Luminex basi...

  9. Development of a system for detection and diagnosis of errors in the operation of space HVAC systems; Entwicklung eines Systems zur Erkennung und Diagnose von Fehlern beim Betrieb von HLK-Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, H.; Bauer, M.; Grob, R.F. [Stuttgart Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Heiz- und Raumlufttechnik

    1997-12-31

    Buildings with heating and space HVAC systems require considerable automatic control effort to ensure engergy-efficient operation. Faults are only to be avoided by the use of automatic fault detection systems. The contribution describes the procedure adopted in operation monitoring, the IKE system for fault detection and diagnosis, and the evaluation of the FDD system. (MSK) [Deutsch] Gebaeude mit heiz-und raumlufttechnischen Anlagen erfordern bei energetisch rationellem Bertrieb einen grossen Aufwand an Steuerungs-und Regelungstechnik. Um ohne Fehler zu arbeiten erfordert diese Steuerungs-und Regelungstechnik den Einsatz von automatischen Fehlererkennungssystemen. Im Folgenden werden die Vorgehensweise bei der Betriebsueberwachung, das IKE-System zur Fehlererkennung und Diagnose sowie die Evaluierung des FDD-Systems (Fault Detection and Diagnosis System) erlaeutert.

  10. Development of integrated SQUID measuring systems for application in magnetically unshielded environment. Final report; Entwicklung von stoerfeldunempfindlichen SQUID-Messanordnungen fuer den Einsatz in magnetisch gestoerter Umgebung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, P.; Warzemann, L.; Schambach, J.

    1998-01-27

    The development of SQUID measuring systems for using in magnetically unshielded environment is an important aim of cryoelectronics to find out new fields of application. The aim of this project was the development of suitable LTS-gradiometer structures which may be transferred also to HTS materials. Four different versions of LTS-SQUID-gradiometers with different requirements to the HTS technology have been developed and successfully tested in magnetically unshielded environment. The SQUID-sensors work stable in magnetic fields up to some mT and show a field gradient sensitivity of about 30 fT cm{sup -1} Hz{sup -1/2}. The balance of the gradiometer is some 10{sup -5}. Using the LTS-sensors measuring systems for susceptibility distributions and magnetrelaxometry (MRX) of magnetic nanoparticles have been tested. On the basis of these results an in-vivo measuring method for the application of MRX in medicine and biology will be developed. HTS-gradiometer-SQUIDs using results of this project have been produced. (orig.) [Deutsch] Ein wichtiges Ziel der Kryoelektronik ist die Entwicklung von SQUID-Messanordnungen fuer den Einsatz in magnetisch gestoerter Umgebung, um damit neue Anwendungsfelder zu erschliessen. Im Rahmen des Projektes waren hierfuer geeignete LTS-Gradiometer-SQUIDs zu entwickeln, die auch fuer die Umsetzung in HTS-Materialien geeignet sind. Dazu wurden die messtechnischen und technologischen Voraussetzungen geschaffen. Vier verschiedene Varianten von LTS-SQUID-Gradiometern mit unterschiedlichen Anforderungen an die spaetere Umsetzung in HTS-Technologie wurden realisiert und erfolgreich in magnetisch gestoerter Umgebung erprobt. Bei einer Empfindlichkeit von von einigen 10{sup -5} arbeiten die Sensoren in Feldern bis zu einigen mT stabil. Mit den entwickelten LTS-Sensoren wurden Messanordnungen fuer Suszeptibilitaetsverteilungen und die Magnetrelaxometrie (MRX) an magnetischen

  11. Einsatz gekoppelter Modelle und Wetterradar zur Abschätzung von Niederschlagsintensitäten und zur Abflussvorhersage

    OpenAIRE

    Marx, Andreas

    2007-01-01

    In der vorliegenden Studie wurden zwei Zielsetzungen verfolgt: (1) die Realisation und der Test eines gekoppelten Meteorologie-Hydrologie Abflussvorhersagesystems und (2) die Ableitung einer Z/R-Beziehung zur Berechnung von Niederschlagsintensitäten R aus Radarreflektivitäten Z. Die Studien wurden im Ammereinzugsgebiet mit einer Fläche von 609 km2 bis zum Pegel Weilheim in Südbayern durchgeführt. Gemessene Abflussdaten wurden genutzt, um mit Vorwärtssimulationen des hydrologischen Modells WaS...

  12. Einfluss von Laxantien auf die Magenentleerung sowie den Elektrolyt- und Wasserhaushalt bei gesunden Pferden

    OpenAIRE

    Snyder, Alice

    2013-01-01

    Beim Kolikpferd stellt der Einsatz von Laxantien den wesentlichen Teil der konservativen Behandlung primärer Obstipationen des Zäkums und großen Kolons dar. Um die Obstipation zu erreichen muss das über eine Nasenschlundsonde eingegebene Abführmittel den Magen verlassen und den Dünndarm passieren. Dabei soll das Flüssigkeitsvolumen möglichst vollständig im Intestinaltrakt verbleiben, um effektiv die Ingesta zu durchfeuchten und so die Obstipation zu lösen. Je nach Art und Konzentration des ge...

  13. Einfluss von oral applizierter Acetylsalicylsäure (ASS) und Clopidogrel auf die Thrombozytenfunktion beim gesunden erwachsenen Hund

    OpenAIRE

    Steinel, Jonas

    2016-01-01

    Das Risiko von Thromboembolien verschlechtert bei vielen Erkrankungen der Endokrinologie, des Herz-Kreislauf-Systems und bei septischen Prozessen des Hundes deren Prognose. Die Behandlung mit einem Thrombozytenaggregationshemmer kann diesem Risiko entgegenwirken und wird, wahrend in der Humanmedizin schon Standardtherapie, zunehmend auch in der Veterinarmedizin eingesetzt. Die Wirkung solcher Substanzen in der Tiermedizin ist bisher kaum untersucht. Die vorliegende Studie hat daher uberpruft,...

  14. Experiences with the use of remote-sensing data with regard to pine trees. Erfahrungen beim Einsatz von Fernerkundungsdaten an der Baumart Kiefer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuebler, K.; Ammer, U.; Franken, W. (Muenchen Univ. (Germany, F.R.). Lehrstuhl fuer Landschaftstechnik); Reinhartz, P. (Deutsche Forschungsanstalt fuer Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Wessling (Germany, F.R.). Inst. fuer Optoelektronik)

    1990-11-01

    At the test site 'Haunstetter Wald' near the city of Augsburg investigations with remotely sensed pine stands (Pinus sylvestris L.) were carried out. The first point in the study dealt with the question of true interpretation of vitality, especially when comparing features on the ground and from the air. We found evident differences between the two interpretation methods. In a further step scanner data collected during low-level flights were analyzed to look for spectral reflection differences between pine and other tree species. Actually there were differences between various species and between damage classes like needle loss and chlorosis. Finally, a pine stand slightly differing from its environment could automatically be classified using a data set from 1000 m flight altitude. The results corresponded satisfactorily with those obtained from true color and CIR-images. (orig.).

  15. Initial experience in the underground use of laser scanners in the monitoring of bulk materials; Erste Erfahrungen beim untertaegigen Einsatz von Laserscannern in der Massengutueberwachung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voss, H.W. [RAG Aktiengesellschaft, Bottrop (Germany). Bergwerk Prosper-Haniel

    2008-04-17

    The profitability of coal mines is significantly affected by the structural and organisational conditions in the area of bulk material transport. The introduction and implementation of measures to improve logistics constitutes a permanent challenge in the mines. The continuous increase in face outputs in the mines of RAG by the use of increasingly efficient coal-winning equipment also imposes higher demands on the conveyor belts. The capacity of the infrastructure is not high enough in many cases to cope with these quantities. In addition to organisational solutions investigation of the conveyor system to determine optimum or maximum utilisation of capacity is necessary. This has been done at the Prosper-Haniel mine with offline and online simulation systems for several years. The contribution includes further development of mass flow measurement, the newly used volumetric flow measuring system and thus the possibility of direct determination of the dirt content in the material conveyed from the workings. In conjunction with the face data direct determination of the quantity of dirt cut with the coal is possible. (orig.)

  16. Untersuchungen zum Einfluss von Additiven auf die Langzeitstabilität von Polyethylenvinylacetatfolie bei Einsatz als Einbettmaterial in Photovoltaik-Modulen

    OpenAIRE

    Jentsch, Annegret

    2015-01-01

    Polyethylenvinylacetat (EVA) ist das in der kristallinen Silizium Photovoltaik am häufigsten eingesetzte Einbettmaterial. Aufgrund der Applikation von Solarmodulen unterliegt das Polymer Alterungsmechanismen, die zu Änderungen oder Verlust wichtiger Eigenschaften führen können. Folge sind typische Fehlerbilder wie Delamination oder Yellowing, die zu Leistungsverlusten oder Modulausfällen führen können. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Umweltparametern (Temperatur, Feuchte, UV-S...

  17. Untersuchungen zum Einsatz von Antiseptika in der Behandlung akuter Wunden anhand einer evidenzbasierten Literaturanalyse, Auswertung eines Fragebogens und internationaler Symposiumdiskussion

    OpenAIRE

    Steller, Daniel

    2015-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es anhand einer evidenzbasierten Literaturanalyse, einer Umfrage sowie eines Expertentreffens herauszufinden, welche Wundspüllösung für die Behandlung von akuten Weichgewebewunden mit/ ohne Knochenbeteiligung am geeignetsten ist und ob eine starke Evidenz für Handlungsempfehlungen besteht. Des Weiteren sollte anhand der vorliegenden Arbeit untersucht werden, inwieweit ein Konsens bezüglich der Therapie akuter Wunden besteht. Die Umfrageergebnisse als auch die Expert...

  18. Einsatz satellitenbasierter Fernerkundung und terrestrischer Fotografie zur (halb-)automatischen Erfassung und Analyse von Gleitschnee-Ereignissen

    OpenAIRE

    Feick, Sebastian

    2013-01-01

    Gleitschneelawinen stellen Lawinenwarndienste und Sicherheitsverantwortliche, insbesondere von Verkehrsinfrastrukturen, jeden Winter vor große Herausforderungen. Eine Kombination aus teilweise lang andauernder Gefährdung, großen Unsicherheiten bei der Vorhersagbarkeit und fehlenden Möglichkeiten für Kontrollmaßnahmen ist hierfür die Ursache. Der Prozess des Schneegleitens und die sich daraus entwickelnden Gleitschneelawinen sind bisher relativ wenig untersucht worden. Der Winter 2011/12 hat e...

  19. Development of an aging procedure for catalytic converter systems in passenger cars regarding catalytical and mechanical durability; Entwicklung eines Alterungsverfahrens fuer katalytische und mechanische Dauerhaltbarkeit von Katalysatorsystemen fuer den Einsatz im Pkw

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brueck, R.; Nagel, T.; Schatz, A. [Gesellschaft fuer Emissionstechnologie mbH (EMITEC), Lohmar (Germany)

    2002-07-01

    The component test stand is an ideal tool for simulating thermal and mechanical loads. Exhaust simulators of the type described here do not require the characteristic temperature field, but temperatures and mass flows can be selected freely in a wide range as a function of the simulated load. This ensures high flexibility in the choice of load parameters and permits quick-motion testing. Further, electrodynamic inducers provide a wide variation of loads. Component tests result in a significant cost reduction in the early developmental stages as tests can be carried out even without specific engine hardware. There is potential for improvement in the burner systems: With cooled combustion chambers, the temperature dynamics of the engine can be modelled more realistically. Concepts for this have already been developed. (orig.) [German] Der Komponentenpruefstand stellt ein ideales Werkzeug zur Simulation thermischer und mechanischer Belastungen dar. Im Gegensatz zum Motor ist man bei den beschriebenen Abgassimulatoren nicht auf das Temperatur-Kennfeld angewiesen, sondern kann Temperatur und Massenstrom in Abhaengigkeit von der zur simulierenden Belastung in weiten Bereichen frei waehlen. Daraus ergibt sich eine hohe Flexibilitaet bei der Wahl der Belastungsparameter, was in dieser Konsequenz die Moeglichkeit von Zeitraffertests eroeffnet. Ebenso erlaubt der Einsatz elektrodynamischer Schwingerreger ein hohes Mass an Belastungsvariationen die sich am Motor nicht darstellen lassen. Der Einsatz von Komponententests fuehrt in Summe zu einer deutlichen Kostenreduzierung im fruehen Stadium der Applikationsentwicklung und erlaubt Tests auch ohne spezifische Motor-Hardware. Verbesserungspotenzial ist noch in der Weiterentwicklung der Brennersysteme zu sehen, die durch den Einsatz gekuehlter Brennkammern noch realistischer die Temperaturdynamik des Motors nachbilden koennen. Realisierungskonzepte hierzu wurden bereits erarbeitet. (orig.)

  20. Metallurgical phenomena in laser finishing: Interdependences between solidification morphologies and hot cracking in laser welding of mostly austenitic materials. Final reportc; Metallkundliche Phaenomene der Laserstrahlmaterialbearbeitung. Teilvorhaben: Zusammenhaenge zwischen Erstarrungsmorphologien und Heissrissentstehung beim Laserschweissen von vornehmlich austenitischen Werkstoffen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schobbert, H.

    2000-06-01

    be performed by using measuring results of this newly developed test assembly. For the first time, different types of hot cracks in correlation to the change of primary solidification mode could be detected. The primary austenitic weld metals of the materials 1.4828 and 1.4306, which formed due to the change of solidification mode, showed a susceptibility to DDC. The results of this research project are a contribution to quantify the change of solidification mode and thus, the restriction of hot cracking resistance of the tested materials. (orig.) [German] Als ein spezifisches Problem des Laserschweissens stellt sich bei den wirtschaftliche wuenschenswerten hohen Schweissgeschwindigkeiten jedoch heraus, dass besonders austenitische Staehle mit einer Zusammensetzung in der Naehe der eutektischen Rinne ihren Erstarrungsmodus aendern und damit die Heissrisssicherheit eingeschraenkt sein kann. Vor diesem Hintergrund sind in der Forschungsarbeit die beim Laserschweissen entstehenden Erstarrungsmorphologien dieser Staehle in der Naehe der eutektischen Rinne besonders unter dem Aspekt kurzeitmetallurgisch bedingter kinetischer Effekte unter den Bedingungen einer schneller Erstarrung untersucht worden. Fuer drei im praktischen Einsatz weit verbreitete nichtrostende Staehle (1.4828, 1.4306 und 1.4404) wird ein von der Erstarrungsgeschwindigkeit abhaengiger Wechsel des primaeren Erstarrungsmodus von primaer ferritsch zu primaer austenitisch nachgewiesen. Die kritische Erstarrungsgeschwindigkeit kann in guter Naeherung mit einem neu entwickelten Modell durch eine geometrische Analyse der Erstarrungsstrukturen ermittelt werden. Die von der Zusammensetzung der Werkstoffe abhaengige kritische Erstarrungsgeschwindigkeit fuer den Wechsel der Primaererstarrung betraegt fuer diese Werkstoffe groessenordnungsmaessig etwa 1 m/min. Als ein wesentliches Ergebnis wird fuer die zu primaer austenitisch gewechselten Erstarrungsmorphologien die zunaechst vermutete Beeintraechtigung der

  1. Evaluierung und klinischer Einsatz eines ambulanten fetalen EKGs zur Überwachung von Stuten in der Hochträchtigkeit

    OpenAIRE

    Stähli, Katharina

    2010-01-01

    Die Erfassung und Überwachung der Vitalität des Fetus stellt seit vielen Jahren in der Humanmedizin einen zentralen Punkt in der Routineuntersuchung während der Schwangerschaft dar. In der equinen Reproduktionsmedizin gestaltet es sich bisher aufgrund des Mangels an praxistauglichen Methoden schwierig, Aussagen über Vitalität und Wohlbefinden des Fetus zu erlangen. Eine praxistaugliche Detektion von Risikograviditäten aus Sicht des equinen Fetus wäre wünschenswert, um gegebe...

  2. Einsatz von Brennstoffzellen in Fahrzeugen - Überblick über die Arbeiten des Instituts für Fahrzeugkonzepte

    OpenAIRE

    Brinner, Andreas

    2009-01-01

    Überblick über das das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) Einführung in die Tättigkeit des Geschäftsfeldes Verkehr im DLR Vorstellung des DLR-Instituts für Fahrzeugkonzepte am Standort Stuttgart Erläuterung der Motivation der System- und Komponentenentwicklung Überblick üvber System und Subsystem – laufende Entwicklungen und neueste Produkte im Bereich Niedertemperatur-Brennstoffzelle Präsentation von Systemkomponenten – Produkte und neue Entwicklunsansätze ...

  3. Active brazing of ceramic inlays for the application in wear critical areas of forging dies; Aktivloeten von keramischen Segmenten fuer den Einsatz in verschleisskritischen Bereichen von Schmiedegesenken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bach, Fr.W.; Doege, E.; Kutlu, I.; Huskic, A. [Institut fuer Umformtechnik und Umformmaschinen, Universitaet Hannover, Welfengarten 1A, 30167 Hannover (Germany)

    2002-11-01

    The use of reinforcing ceramic segments in forging tools is investigated and has been successfully tested with model of dies recently. With reinforcing ceramic segments, however, the thermal widening of the steel tool is a major problem for forging dies. Further, only rotationally symmetrical ceramic inserts can be used as reinforcements which restricts the shape capabilities in tool design significantly. A considerably greater design flexibility is possible if the ceramic segments are brazed into the die body material. To this end, reactively brazed ceramic-metal composites are to be developed and tested for feasibility in the forging process. (Abstract Copyright [2002], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Der Einsatz durch thermisches Schrumpfen gefuegter keramischer Segmente in Schmiedewerkzeugen wird seit einiger Zeit untersucht und erfolgreich an Modellgesenken erprobt. Hier zeigt sich die Gefahr der thermischen Aufweitung des Schrumpfverbandes als Hauptproblem bei Schmiedegesenken mit eingeschrumpften keramischen Segmenten. Weiterhin lassen sich nur rotationssymmetrische keramische Segmente einschrumpfen, was eine erhebliche Einschraenkung der Gestaltungsmoeglichkeiten in der Werkzeugkonstruktion bedeutet. Deutlich groessere Gestaltungsmoeglichkeiten bietet das Aktivloeten keramischer Segmente in Gesenkgrundkoerper. Hierfuer sollen aktivgeloetete Keramik-Metall-Verbunde entwickelt und auf Einsatzfaehigkeit im Schmiedeprozess ueberprueft werden. (Abstract Copyright [2002], Wiley Periodicals, Inc.)

  4. Was heute von Ingenieuren verlangt wird. Unterschiedliche Werte und Normenkompetenzen von Mitarbeitern und ihre Relevanz für den Einsatz in der unternehmerischen Praxis

    OpenAIRE

    Haacker, Frank; Becker, Frank Stefan

    2009-01-01

    Als Orientierungshilfe analysiert der Artikel wesentliche Trends in den internationalen Elektromärkten, beschreibt die sich daraus ergebenden Konsequenzen für das Arbeitsumfeld von Ingenieuren sowie die Anforderungen an deren Fähigkeiten. Am Beispiel der Siemens AG werden die Einstellmechanismen eines internationalen Unternehmens skizziert und wichtige Faktoren für eine spätere Karriere aufgezeigt: Während in der Phase des Berufseinstiegs das technische, an der Hochschule erlernte Grundlagenw...

  5. Use of riser tube rotation equipment in the Emlichheim and Landau petroleum mines of Wintershall AG Erdoelwerke; Einsatz von Steigrohrdrehvorrichtungen in den Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau der Wintershall AG Erdoelwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Caspari, R. [Wintershall AG Erdoelwerke, Emlichheim (Germany)

    1998-12-31

    Riser tube rotation equipment has been in use in the Emlichheim and Landau petroleum wells since 1994 in order to ensure longer life of the riser tubes. (orig.) [Deutsch] In den von Wintershall operierten Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau werden ca. 90% der Bohrungen mit Gestaengetiefpumpen gefoerdert. Aufgrund der lagerstaettentechnischen Gegebenheiten, der Thermalmassnahmen in Emlichheim und der Infrastruktur der Betriebe koennen andere Foerderhilfsmittel wie Tauchkreiselpumpe, Excenterschneckenpumpe oder Gasliften nur bedingt zum Einsatz kommen. Ein wesentlicher Faktor fuer den wirtschaftlichen Betrieb dieser Bohrungen sind die Aufwaeltigungen zur Beseitigung von Schaeden an der Tiefpumpe, dem Pumpgestaenge und den Steigrohren. Waehrend die Einsatzdauer der Tiefpumpen und des Pumpgestaenges durch hoeherwertige Materialguete und geeignete Optimierungsmassnahmen erhoeht werden konnten, sind die Standzeiten der Steigrohre nahezu unveraendert geblieben. Um diese zu erhoehen, werden in den Erdoelfoerderbetrieben Emlichheim und Landau seit April 1994 Steigrohrdrehvorrichtungen eingesetzt. (orig.)

  6. Use of an optical process for the analysis of bubble flows; Einsatz eines optischen Verfahrens zur Analyse von Blasenstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kecke, H.J.; Wunderlich, B. [Magdeburg Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungstechnik und Thermodynamik

    1997-12-01

    By microscope examination, it was possible to clear up why gas bubbles give LDA signals with greater pedestal (difference between black and blank level) and greater amplitude. Both the phase boundary surface and tracer particles agglomerated on the bubble surface produce a higher uniform part. With nearly diametral passage of the bubble through the measured volume, at least the front and rear phase boundary surfaces produce an LDA signal. There is a measurement gap in between, which can be used for determining the bubble diameter. The knowledge of the proportion of both phases contained in the results of measurement is necessary to be able to determine the effect of the degree of turbulence by the bubble loading. It is proposed to carry out conversion of measured values, which will ensure that the result is independent of tracer dosing and reflects the actual proportion of gas volume flow. The aim was to find out exact information on the `pseudo turbulence` caused by the bubbles. [Deutsch] Durch Untersuchungen mittels Mikroskop konnte geklaert werden, warum Gasblasen LDA-Signale mit groesserem Pedestal und groesserer Amplitude ergeben. Sowohl die Phasengrenzflaeche als auch an der Blasenoberflaeche agglomerierte Tracerteilchen erzeugen einen hoeheren Gleichanteil. Bei annaehrend diametralem Durchgang der Blase durch das Messvolumen erzeugen zumindest die vordere und die hintere Phasengrezflaeche ein LDA-Signal. Dazwischen liegt eine Messluecke, die sich fuer die Blasendurchmesserbestimmung ausnutzen laesst. Die Kenntnis des im Messergebnis enthaltenen Anteils beider Phasen ist notwendig, um die Beeinflussung des Turbulenzgrades durch die Blasenbeladung definieren zu koennen. Es wird vorgeschlagen, Messwertumrechnungen vorzunehmen, die dafuer sorgen, dass das Ergebnis unabhaengig von der Tracerdosierung ist und den tatsaechlichen Gasvolumenstromanteil widerspiegelt. Ziel war es, eine genaue Aussage zu der durch die Blasen hervorgerufenen `Pseudoturbulenz` zu treffen

  7. MRI in definition of bleeding source, lesion pattern and therapy in haemarthros of the knee; Die MRT beim Haemarthros des Kniegelenks: Bestimmung von Blutungsursachen, Verletzungsmustern und Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bachmann, G. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Juergensen, I. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Leier, S. [Orthopaedische Klinik, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany); Rauber, K. [Abt. Diagnostische Radiologie, Klinikum der Justus-Liebig-Universitaet, Giessen (Germany)

    1996-09-01

    . Plicarupturen in 13% gefunden. Rupturierte Kreuzbaender fuehrten in allen, bis auf drei, Faelle zu Blutungen. Einen Haemarthros verursachten Meniskusrisse, die sehr nahe an der Basis lokalisiert waren, und osteochondrale Laesionen, die in der MRT durch Zerstoerungen der subchondralen Grenzlamelle und des darueberliegenden Knorpels charakterisiert waren. Die Nachweisraten der MRT lagen fuer schwere Binnenschaeden zwischen 71 und 100% und fuer leichte Verletzungen zwischen 13 und 40%. Solitaere und kombinierte Verletzungen sowie Bagatellschaeden wurden exakt genug in der MRT beschrieben, um Patienten mit einem Vorhersagewert von 96 bzw. 80% einer chirurgischen oder konservativen Therapie zuzuordnen. Anhand morphologischer Kriterien koennen beim Haemarthros Blutungsquellen erkannt werden. Verschiedene Verletzungsmuster koennen fuer die weitere Therapieplanung abgegrenzt werden. (orig.)

  8. Untersuchungen zur Todeskontrolle von Schlachtschweinen nach Elektrobetäubung - Einsatz eines automatisierten Heißwasser-Reiz-Verfahrens und Bewertung von Spontanbewegungen auf der Nachentblutestrecke

    OpenAIRE

    Arnold, Sophie

    2015-01-01

    Moderne Schlachtsysteme tragen ein Risiko lebende Tiere weiterzuverarbeiten (SCHÜTTE und BOSTELMANN 2001, TROEGER 2005 und TROEGER und MEILER 2006). Gründe für dieses ernst zu nehmende tierschutzrelevante Problem sind eine ineffiziente Betäubung und/oder der Mangel an einer ausreichenden und schnellen Entblutung der Schweine. Die europäische Kommission hat 2009 die Verordnung (EG) Nr. 1099/2009 über den Schutz von Tieren zum Zeitpunkt der Tötung implementiert (ANON. 2009). Die Studie schafft ...

  9. Use of a newly developed piezoelectrically driven drilling machine for MR-guided bone biopsies; Einsatz einer neu entwickelten Bohrmaschine mit piezoelektrischem Antrieb fuer die Durchfuehrung von Knochenbiopsien im offenen MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fritzsch, D.; Werner, A.; Kahn, T. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Scholz, R. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Orthopaedie; Gruender, W. [Leipzig Univ. (Germany). Inst. fuer Medizinische Physik und Biophysik; Winkel, A. [MRI Devices DAUM GmbH, Schwerin (Germany)

    2002-10-01

    Purpose: Development and clinical testing of an MR-compatible bone biopsy system, to enable the sample collection from osteosclerotic or subcortical lesions for histological investigation under MR control. Materials and Methods: A piezoelectrically driven drilling machine was constructed and tested in connection with an MR-compatible bone biopsy set in a vertical open MR scanner (0.5 T) on a phantom and 10 patients with ambiguous bone lesions. Images were obtained using T{sub 1}-weighted spin-echo sequences and, in case of real-time imaging, a fast spoiled gradient-echo sequence. Results: The influence of the enabled motor (RF-interference) leads to a reduction of the signal to noise ratio of the images, but can be minimised by appropriate measures. The observed slight field distorsions do not affect the image quality during real time acquisition in a substantial manner. No complications occurred. The extracted biopsy material was sufficient and of good quality. Conclusions: In spite of slightly restricted image quality, the described drilling machine combined with the bone biopsy set is well suited for MR-guided bone biopsies, which require the application of a motor driven drill. Its application within an interventional MR scanner is safe and its handling simple and manageable. (orig.) [German] Ziel: Ziel der Arbeit war die Entwicklung und klinische Erprobung eines MR-kompatiblen Knochenbiopsiesystems, welches die Materialgewinnung fuer die histologische Untersuchung von osteosklerotischen Laesionen bzw. von subkortikalen Herden bei kraeftiger Kortikalis unter MR-Kontrolle ermoeglichen soll. Material und Methoden: Es wurde eine Bohrmaschine mit piezoelektrischem Motor entwickelt und deren Einsatz in Verbindung mit einem passenden, MR-kompatiblen Knochenbiopsie-Set in einem interventionellen MRT (0,5 Tesla) am Phantom sowie an 10 Patienten mit unklaren Knochenlaesionen erprobt. Bei den verwendeten Sequenzen handelte es sich um T{sub 1}-gewichtete Spin

  10. Entwicklung des RFID- Einsatzes in der Logistik

    OpenAIRE

    Fruth, A.; Reiser, M; Günthner, W.A.

    2011-01-01

    Die Studie "Entwicklung des RFID-Einsatzes in der Logistik" geht im Vergleich zu umfragebasierten Studien einen anderen Weg. Als Grundlage für empirische Untersuchungen wurden über 300 RFID-Projekte, die in den vergangenen Jahren durchgeführt wurden, anhand öffentlicher Informationen analysiert und auswertbar gemacht. Diese sind in der Wissensdatenbank des RFID-AZM abgelegt. Eine Analyse des so entstandenen Datensatzes erlaubt das Aufzeigen des Status Quo des RFID-Einsatzes unabhängig von der...

  11. Führt der Einsatz der Langzeitblutdruckmessung zu einer reduzierten Anzahl von Antyhypertensiva in einer Langzeitstudie? Prospektive, randomisierte 5-Jahres-Studie zum Vergleich von Praxis- und 24-Stunden-Blutdruckmessung bei Hypertonikern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lüders S

    2001-01-01

    Full Text Available Es fehlen langfristige prospektive Studien, die den Wert der ambulanten Blutdruckmessung (ABDM gegenüber der Praxismessung (PM belegen. Insbesondere ist die Frage offen, ob die konsequente Anwendung der ABDM im Vergleich zur PM zu einer Reduktion von Antihypertensiva-Verordnungen führt. Die Beantwortung dieser Frage war eines der Ziele der "PLUR-Studie" ("Praxis- versus Langzeitblutdruckmessung unter Therapie mit Ramipril", 5-Jahre, prospektiv, randomisiert, multizentrisch. Design: Von 1298 Patienten wurden 651 mit ABDM (Gruppe (Grp 1 und 647 (Grp 2 ausschließlich mit PM über im Mittel 4,7 Jahre kontrolliert. 22 % der für Grp 1 gescreenten Patienten wurden wegen reiner "Praxishypertonie" nicht eingeschlossen. Alle Therapieentscheidungen wurden in Grp 1 ausschließlich aufgrund der ABDM-Werte und in Grp 2 aufgrund der PM getroffen. Praxisblutdruck bei Aufnahme, Alter, Geschlecht, Begleiterkrankungen waren in beiden Gruppen vergleichbar. Um eine vergleichbare Therapie in beiden Gruppen zu gewährleisten, wurde bei allen Patienten primär der ACE-Hemmer Ramipril eingesetzt. Zur Kombination konnten Kalziumantagonisten, Diuretika und Betablocker verabreicht werden. Ergebnisse: 68,7 % (Grp 1 und 68,3 % (Grp 2 der Patienten erhielten bei Studienende eine Monotherapie. 23,8 % (1 vs. 25,1 % (2 benötigten eine 2-fach- und 7,5 % vs. 6,6 % eine 3- oder Mehrfachkombination. Es bestand ein Trend zu einer niedrigeren Ramiprildosis in Grp 1. Der Vergleich der Medikamentenverordnung mit Hilfe eines Medikamenten-Scores ergab keine Unterschiede. In Grp 1 wurde zusätzlich ein intraindividueller Vergleich der Blutdruckwerte PM/ABDM durchgeführt, da in dieser Gruppe beide Messungen zur Verfügung standen: 48 % in beiden Verfahren normoton, 21 % hyperton. 17,7 % zeigten eine "Praxishypertonie", so daß Antihypertensiva eingespart werden konnten. Aber bei 13,2 % der Patienten mit normotoner PM bestanden hypertensive ABDM-Werte, so daß eine Intensivierung der

  12. Scanstrategien zur verbesserten Prozessführung beim Elektronenstrahlschmelzen (EBM)

    OpenAIRE

    Kahnert, Markus

    2014-01-01

    Die additive Fertigung bietet hinsichtlich der zunehmenden Individualisierung von Produkten das Potenzial neue Fertigungsansätze umzusetzen. Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die Untersuchung von Scanstrategien beim Elektronenstrahlschmelzen (EBM). Hierfür wurde ein Vorgehen entwickelt, welches die Definition von neuen, auf der schnellen und exakten Ablenkung des Elektronenstrahls basierenden Scanstrategien sowie deren systematische Auswahl für das jeweilige Bauteil ermö...

  13. Die Rolle von NFATc1 und IL-17A in der T-Zell-spezifischen Immunregulation beim metastatischen Melanom und Lungenkarzinom

    OpenAIRE

    Reppert, Sarah

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse von NFATc1 und IL-17A im Tumormilieu von Lungenkarzinomen und Melanomen. Es konnte beobachtet werden, dass die Expression von NFATc1 in Tumorgeweben von Lungenkrebspatienten im Vergleich zu Kontrollgeweben erhöht war. Für die Untersuchungen am murinen Modell wurden NFATc1 fl/fl;CD4-Cre Mäuse, die eine konditionale NFATc1-Defizienz in CD4-exprimierenden Zellen besaßen, verwendet. Als Kontrollmäuse wurden NFATc1 fl/fl Mäuse eingesetzt. Von...

  14. Total Engine Control (TEC) study: investigation of the suitability of ceramic matrix composite (CMC) for a fuel main metering valve. Final report; Total Engine Control (TEC) Studie: Untersuchung der Materialeignung fuer den Einsatz von faserverstaerkter Keramik (CMC) zur Kraftstoffdosierung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wurtinger, H.; Petzold, T.

    1999-03-01

    In direct cooperation with PLU a fuel main metering valve (MMV) made of ceramic matrix composite (CMC) was designed according to an existing metal version and produced as a prototype. At PLU a functional test was performed in an existing simulation test rig. The principle technical suitability of CMC for the mentioned application could be shown. For the final proof of suitability further qualification tests under special operating conditions are necessary. An economical use of CMC for this purpose cannot be seen for the moment. (orig.) [German] In direkter Zusammenarbeit mit PLU wurde ein Kraftstoff-Zumessventil (Main Metering Valve, MMV) aus faserverstaerkter Keramik (CMC), entsprechend einer Serien-Metallversion ausgelegt und als Prototyp hergestellt. Bei PLU wurden in einem vorhandenen Simulations-Prueftstand Funktionstests durchgefuehrt. Die grundsaetzliche technische Eignung von CMC fuer diesen Anwendungsfall konnte nachgewiesen werden. Fuer den endgueltigen Nachweis sind weitere Qualifikationstests unter extremen Betriebsbedingungen notwendig. Der wirtschaftliche Einsatz von CMC wird fuer diesen Anwendungsfall zur Zeit noch nicht gesehen. (orig.)

  15. Plastics in car production. Pt. 2. Coating and surface treatment; Einsatz von Kunststoffen in der Automobilproduktion. T. 2. Lackierung und Folienbeschichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guhr, U.; Grefenstein, A.; Hauck, C.; Reinelt, D. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany)

    2000-05-01

    Because of their extraordinary versatility, plastics offer many applications in automotive design. In the first part of the article, in the March edition of ATZ, the use of plastic materials in car production was described from the point of view of chassis, body and engine components. In this second part, the surface treatment of plastic body components is discussed. (orig.) [German] Aufgrund ihrer Leistungsvielfalt bieten Kunststoffe dem Automobilbau vielfaeltige Einsatzmoeglichkeiten. In der Maerz-Ausgabe der ATZ wurde der Einsatz dieser Werkstoffe in der Automobilproduktion in Fahrwerks-, Karosserie- und Motorkomponenten beschrieben. Der vorliegende zweite Teil widmet sich der Thematik der Oberflaechenbehandlung mit Kunststoffen. (orig.)

  16. Anwendung von probiotischen Escherichia coli Stamm Nissle 1917 zur Therapie gastrointestinaler Dysregulationen mit der Leitsymptomatik Diarrhöe beim Hund

    OpenAIRE

    Gratz, Brigitte Antonia

    2010-01-01

    Durchfallerkrankungen unterschiedlicher Genese sind eine der häufigsten Vorstellungsgründe in der Kleintierpraxis. Neben den Folgen für das betroffene Tier selbst, ist die Erkrankung oft auch eine enorme Belastung für den Besitzer. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden erste grundlegende Erkenntnisse zum Einsatz des probiotisch wirksamen Escherichia coli Stamm Nissle 1917 (EcN) als Arzneimittel bei gastrointestinalen Störungen mit der Leitsymtomatik "Diarrhöe" bei der Tierart Hund gewonnen...

  17. Echokardiographie aktuell: Hämodynamische Evaluierung beim Intensivpatienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Grausenburger P

    2006-01-01

    Herzindex zeigt. Die Bestimmung der Füllungsdrücke zur weiteren Steuerung der Volumstherapie war bisher eine Domäne des Pulmonaliskatheters in Form des pulmonalkapillären Verschlußdruckes (PCWP. Hier bietet die Echokardiographie eine ganz wertvolle, nichtinvasive Alternative in Form der Evaluierung der diastolischen Funktion an. Zum Einsatz kommen beim Intensivpatienten vor allem das Einstrommuster über der Mitralklappe (E- und A-Welle und als sehr wichtige Ergänzung der Gewebedoppler (E‘, E/E‘-Ratio, der die Geschwindigkeit der Relaxation des Myokards am medialen Mitralanulus mißt (Abb. 5 – es gelingt damit leicht die Einordnung in die Untergruppen der diastolischen Funktionsstörungen:br a Normal: E A, E‘ 0,08 m/s, E/E‘ 10, anamnestisch junges gesundes Herzbr b Relaxationsstörung: E A, E‘ 0,07 m/s, E/E‘ 10, bei Alter über 60 Jahren physiologisch. Bei a und b sind die Füllungsdrücke normal, weitere Volumszufuhr ist möglich.br c Pseudonormal: E A, E‘ 0,07 m/s, E/E‘ 13, krankes Herz – alter Patientbr d Restriktiv: E A (E/A 2, E‘ 0,07 m/s, E/E‘ 15 Bei c und d sind die Füllungsdrücke mit hoher Sensitivität und Spezifität (80 % erhöht, der Patient wird von weiterer Plusbilanzierung eher nicht profitieren und sollte eventuell sogar entwässert werden.br Die E/E‘-Ratio zeigt eine gute Korrelation mit dem invasiv gemessenen PCWP, sie ist besonders in der Differenzierung zwischen „normal“ und „pseudonormal“ eine wertvolle Hilfe und bei entsprechender Mittelung vieler Schläge auch bei Vorhofflimmern (fehlendes A gut einsetzbar. Bei der Beurteilung der E/A-Ratio ist auf eine mögliche Verfälschung durch ein „weak atrium“ (nach Vorhofflimmern oder eine E/AVerschmelzungswelle (bei Sinustachykardie oder AV-Block 1 zu achten, auch eine wirksame Mitralstenose, Mitralinsuffizienz oder Aorteninsuffizienz verhindern die Beurteilung.br Zusammenfassend bietet die Echokardiographie in vielen Fällen eine suffiziente Beurteilung der Hämodynamik beim

  18. Application of laser-optical diagnostics for the support of direct-injection gasoline combustion process development; Einsatz laseroptischer Messverfahren zur Unterstuetzung der Entwicklung von Brennverfahren mit Benzin-Direkteinspritzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hentschel, W.; Meyer, H.; Stiebels, B. [Volkswagenwerk AG, Wolfsburg (Germany). Abt. Forschung und Entwicklung

    2000-07-01

    The development of direct-injection gasoline engines at Volkswagen was supported strictly from the beginning by the means of optical diagnostics and CFD-simulations. Basic phenomena, such as the formation of the in-cylinder flow field, the penetration of the spray formed by a hollow-cone swirl-type injector at high fuel pressure, the interaction of spray and flow and the formation of an ignitable mixture were analysed in details. The paper describes the laser-optical techniques-particle-image-velocimetry, laser-Doppler-anemometry, videostroboscopy, high-speed cinematography and laser-induced fluorescence - which were used during the development of the DI gasoline combustion process. Examples taken from engines with optical access to the combustion chamber demonstrate the capability of the techniques and pinpoint where the design of the combustion process benefits from experimental and simulation investigations. (orig.) [German] Die Entwicklung von Ottomotoren mit Benzin-Direkteinspritzung wurde bei Volkswagen von Beginn an konsequent durch den Einsatz optischer Messverfahren und CFD-Simulationen unterstuetzt. Damit konnten grundlegende Phaenomene, wie die Ausbildung des Stroemungsfeldes im Motorbrennraum, die Ausbreitung des durch einen Hohlkegel-Drallinjektor unter hohem Druck eingespritzten Kraftstoffs sowie die Wechselwirkung der Luftstroemung im Zylinder mit den Einspritzstrahlen und die Bildung einer zuendfaehigen Ladungswolke detailliert untersucht werden. Das Paper beschreibt die laseroptischen Messverfahren - Particle-Image-Velocimetry, Laser-Doppler-Anemometry, Video-Stroboskopie, Hochgeschwindikgkeits-Kinematographie und Laserinduzierte Fluoreszenz - die bei der Brennverfahrensentwicklung eingesetzt werden und zeigt anhand einer Reihe von konkreten Beispielen, wo Antworten auf Grundsatzfragen zur Auslegung des Brennverfahrens durch Messergebnisse an optisch zugaenglichen Motoren und durch CFD-Simulationen erarbeitet werden koennen. (orig.)

  19. Die Relevanz der Stylistique comparée beim Verfassen einer Übersetzungskritik/Eine Erläuterung anhand des Buches The Innocent Man von John Grisham und der deutschen Übersetzung Der Gefangene von Bernhard Liesen, [...

    OpenAIRE

    Niederberger, Janine

    2012-01-01

    Die Stylistique comparée, die auf das Jahr 1944 zurückgeht, findet unter anderem im Bereich der Uebersetzungskritik noch immer Verwendung. Mit der Stylistique comparée sollten Uebersetzungsverfahren geschaffen werden, mit denen die strukturellen Unterschiede zweier Sprachen überwinden lassen. Zudem wurde mit der Stylistique comparée zum ersten Mal eine Metasprache definiert, mit der sich das Uebersetzungsverhalten beim Transfer vom Ausgangs- zum Zieltext beschreiben lässt. In der vorliegenden...

  20. Kommunikative Kompetenzen im Berufsfeld der Internationalen Steuerberatung. Möglichkeiten ihrer Vermittlung im fach- und berufsbezogenen Fremdsprachenunterricht unter Einsatz von Fallsimulationen

    OpenAIRE

    Kiefer, Karl-Hubert

    2011-01-01

    Warenlieferungen oder die Erbringung von Dienstleistungen an ausländische Abnehmer, die Errichtung einer Niederlassung im Ausland, die Entsendung von Mitarbeitern in ein anderes Land – grenzüberschreitende Aktivitäten deutscher Unternehmen sind unterschiedlich motiviert und haben auch unterschiedliche steuerliche Auswirkungen. Der anhaltende Prozess der Globalisierung aber auch die Kompliziertheit nationaler Steuerrechtsbestimmungen sorgen für eine stabile Nachfrage nach Steuerberatungs-Diens...

  1. Erwartungslücke auch beim Audit Committee

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2008-01-01

    Peter Leibfried hält anlässlich des fünfjährigen Jubiläums von KPMG's Audit Committee Institute eine Festrede zum Thema "Erwartungslücke auch beim Audit Committee" im Grand Hotel Dolder in Zürich.

  2. Bone graft substitutes for the treatment of traumatic fractures of the extremities [Knochenersatzmaterialien zur Behandlung von traumatischen Frakturen der Extremitäten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hagen, Anja

    2012-06-01

    Knochenersatzmaterialien eingesetzt.Es stellt sich die Frage nach der Wirksamkeit, Kostenwirksamkeit sowie nach ethischen, sozialen und juristischen Implikationen beim Einsatz von Knochenersatzmaterialien bei traumatischen Frakturen.Eine systematische Literaturrecherche wird in den medizinischen elektronischen Datenbanken MEDLINE, EMBASE etc. im Dezember 2009 durchgeführt. In die Bewertung werden randomisierte kontrollierte Studien (RCT ggf. mit gesundheitsökonomischen Analysen sowie Publikationen zu ethischen, sozialen sowie juristischen Aspekten einbezogen. Die medizinische Informationssynthese erfolgt nach Bewertung der Studienqualität u.a. in Form von Metaanalysen, die gesundheitsökonomische Informationssynthese deskriptiv.14 RCT werden in die medizinische und zwei Analysen in die gesundheitsökonomische Bewertung einbezogen, zu ethischen, sozialen und juristischen Aspekten werden keine Publikationen identifiziert. Beim Vergleich Bone morphogenetic protein (BMP-2 gegenüber Standardtherapie ohne Knochentransplantat bei Frakturen ergeben sich in einem RCT (mit erhöhtem Verzerrungspotenzial signifikante Unterschiede zugunsten BMP-2 bezüglich mehrerer Endpunkte. Bei Calciumphosphat (CaP-Zementen und knochenmarkhaltigen Kompositmaterialien zeigen sich beim Vergleich gegenüber Knochentransplantaten in den RCT (alle mit hohem Verzerrungspotenzial signifikante Unterschiede zugunsten der Knochenersatzmaterialien bezüglich einzelner Endpunkte. Bei allen anderen Materialien finden sich in fast allen Vergleichen keine signifikanten Unterschiede.Die BMP-2-Anwendung zusätzlich zur Standardbehandlung ohne Knochentransplantation führt bei Betrachtung aller Patienten mit traumatischen offenen Frakturen zur Kostenerhöhung. Einsparungen durch zusätzlichen BMP-2-Einsatz lassen sich allerdings bei der Patientensubgruppe mit hochgradig offenen Frakturen (Gustilo-Anderson-Grad-IIIB errechnen. Die Kostenwirksamkeit beim BMP-2-Einsatz vs. Standardbehandlung mit Knochentransplantation sowie beim

  3. Qualitätssicherung von etherischen Ölen

    OpenAIRE

    Geier, Katrin

    2007-01-01

    Die vorliegendende Arbeit beschäftigt sich mit der Qualitätssicherung von etherischen Ölen in Bezug auf die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Heilpflanzenanbau, den Gehalt an Methyleugenol, die Bildung von Peroxiden, die Verwendung unterschiedlicher Pflanzensorten und in Bezug auf die klimatischen Verhältnisse beim Anbau der Pflanzen. Um herauszufinden, ob die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln beim Anbau von Heilkräutern und Gewürzpflanzen, die für die Produktion von etherischen Öle...

  4. Onkologische Therapieoptionen beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gillessen S

    2008-01-01

    Full Text Available Die Behandlungen mit den neuen gezielten Therapien beim metastasierten Nierenzellkarzinom zeigen insgesamt erfreulich gute Ergebnisse in großen Phase-II- und Phase-III-Studien in Bezug auf Ansprechen und progressionsfreies Überleben. Die meisten der zitierten Studien (außer der Studie mit Temsirolimus von Hudes et al. haben nur Patienten mit klarzelligem Nierenzellkarzinom eingeschlossen; ob diese Resultate auch auf Patienten mit anderen Histologien übertragbar sind, muss noch untersucht werden. Die Nebenwirkungen der neuen Medikamente sind nicht unerheblich, aber wenn bekannt und frühzeitig behandelt, sind sie meist kontrollierbar. Auch aufgrund der vielseitigen Interaktionen mit anderen Medikamenten sollten diese Therapeutika generell von Ärzten eingesetzt werden, die in der Tumorbehandlung und im Umgang mit den oben beschriebenen Medikamenten erfahren sind. Eine weitere potenzielle Verbesserung der Therapie des metastasierten RCC liegt möglicherweise in einer Kombination der neuen Substanzen. Etliche Studien, die dies untersuchen, sind bereits am Laufen und diese Resultate werden mit Spannung erwartet.

  5. Use of computers to optimize the heating furnaces of a tube rolling mill; Einsatz von Optimierungsrechnern an den Erwaermungsanlagen eines Rohrwalzwerkes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grobe, U. [Rohrwerk, Benteler AG, Dinslaken (Germany); Jakobshagen, P. [LVE Verfahrenselektronik GmbH, Essen (Germany); Schupe, W. [LOI Thermprocess GmbH, Essen (Germany)

    1996-11-11

    During a period of three years, optimisation computers were installed in the three heating units, e.e. ingot preheating in a walking beam furnace, ingot heating in a rotary kiln furnace and tube afterheating in a walking beam furnace. The following goals were specified: energy savings of 5 percent, scales reduction of 10 percent, and improved heat penetration with maximum temperature gradients of 20 C across the ingot cross section. The results were even better than expected; in particular, the scales volume was reduced by 30 percent. This means that the cost reduction from material saving is higher than the cost reduction from energy saving, and that economic efficiency calculations should be based on the former aspect. There is a certain problem in the computer-controlled afterheating process, as the short dwell time of the tubes in the furnace makes it difficult to adapt the furnace temperatures to the constantly changing operating conditions. (orig.) [Deutsch] In einem Zeitraum von drei Jahren wurden die drei Erwaermungsanlagen - Block-Vorwaermung im Hubbalkenofen, Block-Enderwaermung im Drehherdofen und Rohr-Nacherwaermung im Hubbalkenofen - mit Optimierungsrechnern ausgeruestet. Zusaetzlich wurde der Optimierungsrechner des Drehherdofens an das zwischenzeitlich geaenderte Walzverfahren angepasst. Die vorgegebenen Ziele - Energieeinsparung von 5%, Zundereinsparung von 10% und Durchwaermungsverbesserung auf Temperaturdifferenzen von max. 20 C ueber den Blockquerschnitt - wurden teilweise bei weitem uebertroffen. Hervorzuheben ist die Verminderung des Zunderanfalls im Drehherdofen in der Groessenordnung von 30%. Diese Materialeinsparung fuehrt zu einer erheblich hoeheren Kostenreduzierung als die erzielte Energieeinsparung. Wirtschaftlichkeitsrechnungen sind daher vorrangig unter dem Gesichtspunkt der moeglichen Materialeinsparung vorzunehmen. Bei der Rechnerfuehrung des Nachwaermofens erschwert die kurze Aufenthaltsdauer der Rohre im Ofen die Anpassung der

  6. Sorafenib beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peck-Radosavljevic M

    2007-01-01

    Full Text Available Für das fortgeschrittene hepatozelluläre Karzinom gab es bisher keine wirksame systemische Therapie mit entsprechend schlechter Prognose. In der soeben vorgestellten Phase-III-Studie des oralen Multikinaseinhibitors Sorafenib wurde erstmals eine hochsignifikante Überlebensverbesserung für eine systemische Therapie beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom nachgewiesen. Diese dürfte durch die Kombination der angiogenetischen, antiproliferativen und proapoptotischen Eigenschaften von Sorafenib zu erklären sein. Sorafenib stellt damit den neuen Therapiestandard beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom ohne kurativen chirurgischen oder interventionellen Ansatz dar.

  7. How cancerogenous are RME emissions? Impact of soot from diesel engines operated with vegetable fuels as exemplified by rape oil methyl ester; Wie kanzerogen sind RME-Emissionen? Wirkung von Russen aus Dieselmotoren mit Treibstoffen pflanzlicher Herkunft am Beispiel von Rapsoelmethylester

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stalder, K. [Abt. Arbeits- und Sozialmedizin, Univ. Goettingen (Germany); Gerhard, V. [Abt. Arbeits- und Sozialmedizin, Univ. Goettingen (Germany); Krahl, J. [Inst. fuer Biosystemtechnik, Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft, Braunschweig-Voelkenrode (Germany); Munack, A. [Inst. fuer Biosystemtechnik, Bundesforschungsanstalt fuer Landwirtschaft, Braunschweig-Voelkenrode (Germany)

    1995-12-31

    The use of vegetable oils and their derivatives as renewable automotive fuels calls not only for the solution of technical problems but demands also attention to the implications of the combustion products emitted by these new fuels into the atmosphere. An assessment of the cancerogenous effect of diesel soot from rape oil methyl ester (RME) by means of a conventional in-vitro test revealed lower activity than that of diesel soot from fossil automotive fuel. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Pflanzenoelen und ihrer Derivate als erneuerbare Motorkraftstoffe erfordert nicht nur die Loesung technischer Probleme, sondern auch die Beachtung veraenderter Auswirkungen der in die Luft abgegebenen Verbrennungsprodukte. Die mit einem gebraeuchlichen in-vitro-Testverfahren vorgenommene Abschaetzung der kanzerogenen Wirkung von Dieselrussen, die beim Betrieb mit Rapsoelmethylester (RME) entstehen, ergab eine geringere Wirksamkeit verglichen mit Dieselrussen aus fossilem Kraftstoff. (orig.)

  8. Interaktive Visualisierung von Strukturmechaniksimulationen

    OpenAIRE

    Sommer, Ove

    2003-01-01

    A) Motivation und Problemstellung Der Computer ist heute eines der wichtigsten Hilfsmittel beim Entwurf und der Entwicklung von Fahrzeugen. Zunächst wurde er von Konstrukteuren für das Computer Aided Design (CAD) von virtuellen Fahrzeugmodellen eingesetzt. Inzwischen ist er in vielen anderen Bereichen der Fahrzeugentwicklung unentbehrlich geworden: der Entwicklungszyklus von Automobilen ist durch die Computer-gestützte numerische Simulation substanziell verkürzt worden. An virtuellen Prot...

  9. Modellvorhaben „Verpflegung in Kindertagesstätten mit Bioprodukten“ (Nachhaltige Steigerung des Einsatzes von nach der EU-Verordnung 2092/91 zertifizierten Ökoprodukten in der Außer-Haus-Verpflegung von Kindern und Jugendlichen)

    OpenAIRE

    Buley, Marion; Piecha, Torsten

    2006-01-01

    Ziel: Erhöhung des Anteils von Bioprodukten in der Kitaverpflegung auf 20% durch Erarbeitung und Anwendung von Arbeitsinstrumenten für die Praxis der verschiedenen Verpflegungssysteme: Öko-Speisenplaner, Beschaffungsleitfaden, Basiszutatenliste. Hypothesen: 1. Die Einführung von Bioprodukten muß in dem derzeit vorgegebenen Preisrahmen erfolgen, da hier keine/wenig Spielräume bestehen 2. Bioprodukte können bei bestehendem Preisrahmen bis zu einem gewissen Anteil eingeführt werden, we...

  10. Möglichkeiten zur Steigerung der Biegetragfähigkeit von Beton- und Stahlbetonbauteilen durch den Einsatz textiler Bewehrungen - Ansatz für ein Bemessungsmodell

    OpenAIRE

    Bösche, Anna

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden die Möglichkeiten zur Traglaststeigerung von Beton- und Stahlbetonbauteilen unter Biegebeanspruchung durch das Verstärken mit textiler Bewehrung experimentell untersucht. Nach einer ausführlichen Recherche alternativer Techniken zur Querschnittsergänzung hinsichtlich der jeweiligen Beschichtungstechnologie, Anwendbarkeit und des Bemessungsmodells wird das Verstärken mit textilbewehrtem Beton als ein vorteilhaftes Verfahren deutlich herausgestellt. Ein weitere...

  11. Use of pyrolysis gases from biogenic fuels as reductionfuels in coal dust furnaces; Einsatz von Pyrolysegasen aus biogenen Brennstoffen als Reduktionsbrennstoff in Kohlestaubfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruediger, H.; Greul, U.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD)

    1996-12-31

    Co-combustion of refuse-derived fuels in the form of pyrolysis gases, with coal as primary fuel, has advantages in terms of fuel ash separation and nitric oxide emissions. Biomass or sewage sludge is degassed in a pyrolysis reactor, and the gas is used as secondary fuel in a coal dust furnace. The authors investigated the influence of reaction temperature, fuel moisture and reaction atmosphere in the pyrolysis stage on the product fractions gas, tar, and residual fuel, as well as the suitability of the resulting pyrolysis gas as secondary fuel in a coal dust furnace for the purpose of reducing nitric oxide emissions. (orig) [Deutsch] Ein am IVD betriebenes Konzept der Mitverbrennung von Brennstoffen in Form von Pyrolysegasen bietet Vorteile bezueglich der Trennung der Brennstoffaschen und Stickoxidemissionen bei der Feuerung des Primaerbrennstoffes Steinkohle. Biomasse oder Klaerschlamm wird hierbei in einem Pyrolysereaktor engast und gasfoermig als Sekundaerbrennstoff in einer Kohlenstaubfeuerung eingesetzt. Untersuchungsschwerpunkte in der Pyrolysestufe des Prozesses waren die Einfluesse von Reaktionstemperatur, Brennstofffeuchte und Reaktionsatmosphaere auf die Produktfraktionen Gas, Teer und Restbrennstoff sowie die Eignung des erzeugten Pyrolysegases als Sekundaerbrennstoff in einer Kohlenstaubfeuerung zur Senkung derKohlendioxidemissione. (orig)

  12. Die Schuss-Schlagbetäubung beim Rind unter Berücksichtigung der Embolisierung von zentralnervösem Gewebe in Lunge und Herz

    OpenAIRE

    Gräfin Normann-Ehrenfels, Nicole

    2005-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es einerseits zu untersuchen, ob unter den Bedingungen eines regulären Schlachtbetriebs die stumpfe Schuss-Schlagbetäubung eine den tierschutzrechtlichen Anforderungen entsprechende Alternative zur Bolzenschussbetäubung darstellt. Andererseits sollte überprüft werden, ob es zu einer nachweisbaren Embolisierung von ZNS-Gewebe in die Lungengefäße, das Herzlumen oder das Herzspitzengewebe kommt.

  13. Potential applications of fullerenes. Fullerenes in large-surface photodetectors and solar cells. Final report; Anwendungspotential der Fullerene. Einsatz von Fullerenen in grossflaechigen Photodetektoren und Solarzellen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lemmer, U.; Feldmann, J.

    1999-02-01

    In combination with conjugated polymers, fullerenes can play an important role in active optoelectronic layers, e.g. in photodiodes and solar cells where they act as electron acceptors in a photo-induced electron transfer process. The contribution investigates the specific effects of morphology and attempts to define optimized preparation conditions. The dynamics of electron transfer (ET) was investigated directly by means of time-resolved optical measurements. It was shown that the ET takes place on a time scale of a few picoseconds depending on the fullerene concentration, and that it is preceded by a diffusion process of optical excitation in the conjugated polymer. For selective control of the morphology of fullerene/polymer composite systems, a multilayer deposition technique based on the principle of self-organisation was developed. The first components based on this method had a quantum efficiency of 7% electrons. [Deutsch] Fullerene koennen in Kombination mit konjugierten Polymeren eine wichtige Rolle in aktiven optoelektronischen Schichten, z.B. in Photodioden und Solarzellen spielen. Die Fullerene fungieren hierbei als Elektronenakzeptoren in einem photoinduzierten Elektronentransferprozess. Ziel der Untersuchungen war ein tieferes Verstaendnis der Elektronentransferprozesse und der relevanten Zeit- und Laengenskalen. Es sollte der spezifische Einfluss der Morphologie herausgearbeitet werden, bzw. optimierte Praeparationsbedingungen gefunden werden. Durch zeitaufgeloeste optische Messungen wurde direkt die Dynamik des Elektronentransfers (ET) untersucht. Es wurde gezeigt, dass in Abhaengigkeit von der Fullerenkonzentration der ET auf einer Zeitskala von wenigen Pikosekunden ablaeuft. Dem eigentlichen ET geht ein Diffusionsprozess der optischen Anregung im konjugierten Polymer voraus. Fuer eine gezielte Kontrolle der Morphologie der Fulleren/Polymer-Kompositsysteme wurde eine auf dem Prinzip der Selbstorganisation beruhende Multilagendepositionstechnik

  14. Einsatz von modifizierten Rundtränken als tiergerechte Wasserversorgung für Pekingmastenten unter Praxisbedingungen und ihr Einfluss auf Tierhygiene und verschiedene Gesundheitsparameter

    OpenAIRE

    Hirsch, Nicola

    2011-01-01

    Der Ständige Ausschuss des Europäischen Übereinkommens zum Schutz von Tieren in landwirtschaftlicher Tierhaltung fordert in seinen Empfehlungen in Bezug auf Pekingenten (1999), dass Enten, sofern sie keinen Zugang zu Badewasser haben, mit solchen Wasservorrichtungen ausreichend versorgt werden müssen, die es ihnen ermöglichen, mit dem Schnabel Wasser aufzunehmen, den Kopf mit Wasser zu bedecken und sich problemlos Wasser über den Körper zu schütten. Ferner sollten sie die Möglichkeit haben, i...

  15. Assessing the potential of secondary fuels. A discussion in consideration of environmental and health aspects; Bewertung des Einsatzes von Sekundaerbrennstoffen. Eine Betrachtung unter Gesichtspunkten der Umwelt- und Gesundheitsvertraeglichkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Braungart, M. [EPEA Internationale Umweltforschung GmbH, Hamburg (Germany); Gallenkemper, B. [INFA-Institut fuer Abfall- und Abwasserwirtschaft GmbH, Ahlen (Germany)

    2000-02-01

    There is a long tradition of researach into the energetic potential of waste materials. Fuel production from waste materials was investigated from the early sixties until well into the eighties. Today, new legal specifications have made refuse-derived fuel more interesting than ever. [German] Die Suche nach Moeglichkeiten zur Nutzung des energetischen Potenzials von Abfaellen hat Tradition. Seit Anfang der 60er bis in die 80er Jahre gab es Bemuehungen, sogenannten Brennstoff aus Muell (BRAM) herzustellen. Heute haben diese Bemuehungen im Hinblick auf die aktuelle Klimadiskussion, die Umsetzung des Verwertungsgedankens des Kreislaufwirtschaftsgesetzes wie auch der Einhaltung der Anforderungen der TA Siedlungsabfall bei gleichzeitigem Verzicht auf grosstechnische Muellverbrennungsanlagen neue Bedeutung gewonnen. (orig.)

  16. Der Einsatz von Augmented Reality in der Fußgängernavigation : Konzeption und prototypische Implementierung eines smartphonebasierten Fußgängernavigationssystems

    OpenAIRE

    Kluge, Mario

    2012-01-01

    Fußverkehr findet im gesamten öffentlichen Raum statt und ermöglicht die lückenlose Verbindung von Tür zu Tür. Jeder Mensch steht vor Beginn einer Fortbewegung vor den Fragen „Wo bin ich?“, „Wo liegt mein Ziel?“ und „Wie komme ich dahin?“. Ein Großteil der auf dem Markt befindlichen Navigationssysteme für Fußgänger stellen reduzierte Varianten aus Fahrzeugen dar und basieren auf 2D- Kartendarstellungen oder bilden die Realität als dreidimensionales Modell ab. Navigationsprobleme entstehen dan...

  17. Kalorimetrische Tieftemperaturdetektoren für niederenergetische (E 1 MeV/amu) Schwerionen und ihr erster Einsatz in der Beschleuniger-Massenspektrometrie zur Spurenanalyse von 236 U

    OpenAIRE

    Kraft-Bermuth, Saskia

    2004-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden zum ersten Mal kalorimetrische Tieftemperatur-Detektoren in der Beschleuniger-Massenspektrometrie (Accelerator Mass Spectrometry AMS), einer Standard-Methode zur Bestimmung kleinster Isotopenverhältnisse, eingesetzt, um das Isotopenverhältnis von 236U zu 238U zu bestimmen. Das Uran-Isotop 236U entsteht in der Neutroneneinfang-Reaktion 235U(n,gamma)236U und kann daher als Monitor-Nuklid für Neutronenflüsse verwendet werden. Die Detektoren bestehen a...

  18. Traktor basierte spektrale Reflektionsmessungen unter Einsatz einer vierseitigen Messoptik zur Bestimmung von Biomasse, Stickstoffgehalt und Stickstoffaufnahme bei Weizen und Mais und dem nitrogen nutrition index bei Weizen

    OpenAIRE

    Mistele, Bodo

    2006-01-01

    Felder variieren kleinräumig in ihren Boden- und Standortseigenschaften. Die Bodentextur, Wassergehalte, Gehalte an organischer Substanz, Nährstoffgehalte und Hangneigung unterscheiden sich oft innerhalb eines Feldes. Eine kleinräumige Anpassung der Düngung, insbesondere der N-Düngung ist daher nötig, um dem unterschiedlichen N-Bedarf der Bestände innerhalb eines Feldes zu entsprechen. Spektrale Reflexionsmessungen sind geeignet, um den N-Status von Pflanzenbeständen zu bestimmen. Es gibt vie...

  19. Verhaltensmaße des Kontrollverlustes beim Essen: Bissgröße und Bissgeschwindigkeit

    OpenAIRE

    Hilbert, Anja; Czaja, Julia

    2011-01-01

    Ein Kontrollverlust beim Essen ist eine häufige und psychopathologisch relevante Erfahrung im Kindesalter. Ziel der Untersuchung war es, die Bissgröße und -geschwindigkeit als Verhaltensmaße des Kontrollverlustes während einer experimentellen Testmahlzeit in Abhängigkeit von der Stimmung zu untersuchen. Kinder mit versus ohne Kontrollverlust beim Essen (N = 120, 8-13 Jahre) nahmen nach einer Induktion negativer Stimmung mit einem Elternteil an einer laborexperimentellen Testmahlzeit und allei...

  20. Plastics in car production. Pt. 1. Chassis, body and engine; Einsatz von Kunststoffen in der Automobilproduktion. T. 1. Fahrwerk, Karosserie und Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Guhr, U.; Grefenstein, A.; Hauck, C.; Reinelt, D. [BASF AG, Ludwigshafen am Rhein (Germany)

    2000-04-01

    Both the car and plastics are innovative fields of technology. Due to their extraordinary versatility, plastics offer a wide range of applications for automotive engineering. The driving force behind the use of plastics is above all their potential for saving weight and enabling cost-effective processing, as well as allowing a great degree of design freedom. Today, a modern mid-range car contains about 130 kg of thermoplastic materials, making up about 10% of the car's overall weight. (orig.) [German] Das Automobil und die Kunststoffe gehoeren zu den innovativen Technologiegebieten. Aufgrund ihrer Leistungsvielfalt bieten Kunststoffe dem Automobilbau vielfaeltige Einsatzmoeglichkeiten. Treibende Kraefte fuer die Verwendung von Kunststoffen sind vor allem deren Potenzial hinsichtlich Gewichtseinsparung und kostenguenstiger Verarbeitung, verbunden mit einer grossen Gestaltungsfreiheit. Ein modernes Mittelklassefahrzeug enthaelt heute etwa 130 kg thermoplastische Kunststoffe, das sind etwa 10% des Gesamtfahrzeug-Gewichts. (orig.)

  1. The use of coke-oven gas and natural gas for production of carbon black; Einsatz von Kokereigas und Erdgas bei der Russherstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fratzscher, H. [Kommanditgesellschaft Deutsche Gasrusswerke GmbH und Co., Dortmund (Germany); Vosshenrich, R. [Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH, Dortmund (Germany)

    1997-10-01

    Industrially produced carbon blacks have become one of industry and technology`s basic necessities, and are used in particular for the improvement of materials properties, for pigmentation, and for enhancement of conductivity. The broadness of the range of products available is achieved by means of diverse manufacturing processes and the raw materials used in each case. The feedstocks for production of carbon black are hydrocarbons, which are split into the elements carbon and hydrogen either thermally or thermo-oxidatively, i.e., by means of incomplete combustion. The Deutsche Gasrusswerke GmbH and Co. (DGW) partnership is Europe`s largest producer of carbon blacks, manufacturing tyre colorants and, in addition, highquality paint pigments. The energy-containing byproduct gases and surplus heat potentials resulting during the production of carbon blacks are used for power generation and for transmitted community heating in the northern districts of the city of Dortmund. There is a close energy-sharing link with Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW), as the supplier of natural and coke-oven gas, and as the customer for surplus electricity and heat. (orig.) [Deutsch] Die Industrierusse gehoeren heute zu den unentbehrlichen Grundstoffen von Industrie und Technik und werden vor allem zur Verbesserung von Werkstoffeigenschaften und zur Pigmentierung oder auch fuer Leitfaehigkeitsanwendungen eingesetzt. Die Produktvielfalt wird durch unterschiedliche Herstellungsverfahren und die jeweils verwendeten Rohstoffe erreicht. Als Rohstoffe fuer die Russherstellung dienen Kohlenwasserstoffe, die entweder thermisch oder thermisch-oxidativ, das heisst durch unvollstaendige Verbrennung, in die Elemente Kohlenstoff und Wasserstoff gespalten werden. (orig.)

  2. Reduction of vaporous emissions during transport of petrol and mineral oil products by river tank ships (20. BImSchV); Verminderung gasfoermiger Emissionen beim Transport von Ottokraftstoffen und Mineraloelprodukten mit Binnenschiffen (20. BImSchV)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, K.; Hoffmann, H.; Emeis, S.; Jahn, C.; Sedlmaier, A.; Wilhelm, H.; Dormuth, I.

    2001-11-01

    ist, die eine Entgasung der Binnenschiffe ins Freie unter bestimmten Voraussetzungen bis 31.12.2005 zulaesst. Fuer weitere Schlussfolgerungen muss die Entwicklung des realen Bedarfs fuer die 'Gasfreimachung' von Binnenschiffen beobachtet werden. Weiterhin ist der Einsatz mobiler VRU's eine moegliche Loesung des Problems der Verfuegbarkeit von VRU's. (orig.)

  3. CyLaw-Report XXVII: Zu Art. 10 GG bei der "Beschlagnahme" von E-Mails auf dem Mailserver des Providers und beim Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mails des Arbeitnehmers : Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 16.06.2009 - 2 BvR 902/06, des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Kassel vom 19.05.2009 - 6 A 2672/08.Z und des Verwaltungsgerichts (VG) Frankfurt vom 06.11.2008 - 1 K 628/08.F

    OpenAIRE

    Schmid, Viola

    2009-01-01

    Im Sachverhalt der Entscheidung des BVerfG nehmen die Ermittlungsbehörden Zugriff auf E-Mails, die nicht auf einem Rechner des Durchsuchten, sondern nur beim Provider gespei-chert sind. Die Herrschaft des E-Mail-Account-Inhabers ist also nicht absolut, sondern von der Entscheidung des Diensteanbieters über die Preisgabe der Daten abhängig. Im Sach-verhalt der Entscheidung des VG Frankfurts verlangt die Bundesanstalt für Finanzdienstleis-tungsaufsicht (BaFin) von einem Arbeitgeber, der die Pri...

  4. Requirements and application of short-term load forecastings in the German deregulated energy market. Current methods not really suited for future applications; Anforderungen und Einsatz von kurzfristiger Lastprognose im deutschen liberalisierten Energiemarkt. Derzeitige Verfahren nur bedingt fuer die Zukunft geeignet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fiedeldey, M. [Stadtwerke Osnabrueck (Germany)

    2005-05-17

    In order to obtain information on current methods and influencing parameters used for load forecasting, the Institute of Power Supply and HV Engineering of Hanover University carried out an enquiry among German utilities. The author describes the requirements on load prognoses from the view of the market partners, especially the grid operators, distributers and trading companies. The results of the enquiry are presented in detail and interpreted. (orig.) [German] Um Kenntnis ueber die zurzeit verwendeten Verfahren und Einflussgroessen bei der Erstellung von Lastprognosen unter Beruecksichtigung der neuen Marktrolle zu gewinnen, wurden vom Institut fuer Energieversorgung und Hochspannungstechnik der Universitaet Hannover deutsche Energieversorgungsunternehmen zum Einsatz von Lastprognosen befragt. Der Verfasser beschreibt die Anforderungen an Lastprognosen aus Sicht der jeweiligen Marktteilnehmer - vor allem der Netzbetreiber, Vertriebs-, und Handelsunternehmen. Des Weiteren stellt er die Befragungsergebnisse detailliert dar und interpretiert sie. (orig.)

  5. Pressure testing methods for high-pressure gas transmission lines using a notebook computer and printer; Druckpruefverfahren fuer Gashochdruckleitungen unter Einsatz von Notebook und Drucker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henz, G. [Westfaelische Ferngas AG, Dortmund (Germany)

    1996-01-01

    After installation of a high-pressure gas transmission line constructed in accordance with DVGW (German Association of Gas and Hydraulic Engineers) Code of Practice G 463, `Construction of gas transmission lines for pressures greater than 16 bar operating pressure and consisting of steel piping`, the operator can submit the pipeline to testing using the pressure/volumetric measurement method specified in DVGW Code of Practice G 469, `Pressure testing methods for gas-supply pipelines and equipment` or in accordance with the VdTUeV (Association of Technical Supervisory Authorities) Code of Practice 1060, `Code for performance of stress tests`. In the case of hydraulic pressure testing using the pressure/volumetric measurement method, the gas transmission line is submitted to pressure load up to the yield point of the piping material, with allowance made for permissible integral plastic deformation of the gas pipeline. This test is followed after a certain stabilization time and reduction of pressure by tightness testing using the pressure measurement method. The DRUVOME application developed and tested runs on the EXCEL spreadsheet calculation program platform. It permits significant shortening of the time required for the calculations necessary and is notable for its high level of accuracy. The program is discussed briefly below. (orig.) [Deutsch] Nach dem Verlegen einer Gashochdruckleitung, die nach dem DVGW-Arbeitsblatt G 463 `Errichten von Glasleitungen aus Stahlrohren von mehr als 16 bar Betriebsdruck` gebaut wurden, kann der Betreiber die Gasleitung einer Pruefung nach dem Druck-/Volumenmessverfahren entsprechend dem DVGW-Arbeitsblatt G 469 `Druckpruefverfahren fuer Leitungen und Anlagen der Gasversorgung` bzw. dem VdTUeV-Merkblatt 1060 `Richtlinien fuer die Durchfuehrung des Stresstest` unterziehen. Bei der Durchfuehrung der Wasserdruckpruefung nach dem Druck-/Volumenmessverfahren erfolgt die Beanspruchung der Gasleitung bis an die Streckgrenzen der Rohre

  6. The use of ultra high strength steels for crash relevant body parts; Einsatz von hoch- und hoechstfesten Staehlen fuer crashrelevante Karosseriebauteile

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feindt, J.A. [Thyssen Umformtechnik, Bielefeld (Germany). Werk Brackwede

    2000-06-01

    Since several years the weight and cost reduction is a topical subject of the automotive industry. Against this background of increasing safety requirements Thyssen Umformtechnik+Guss has developed a new side intrusion beam concept. In comparison to currently used tubes, aluminum extrusions or hot formed components, this concept is using the ultra high strength material MSW1200 cold formed without additional heat treatment. Component strengths up to 1450 N/mm{sup 2} can be realized which guarantees excellent crash performance. In comparison to other concepts high cost- and weight savings can be achieved. Also a B-pillar reinforcement made of complex phase steel CP800 shows the advantages of ultra high strength materials for crash relevant body parts. (orig.) [German] Die Gewichts- und Kostenreduzierung ist seit einigen Jahren ein zentrales Thema im Automobilbau. Vor dem Hintergrund steigender Sicherheitsaspekte erfordert dieses Ziel von den Automobilherstellern und den Zulieferern neue innovative Ideen und Loesungsansaetze in allen Bereichen. Dieser Beitrag zeigt fuer crashrelevante Karosseriebauteile Loesungen mit hoch- und hoechstfesten Staehlen auf. (orig.)

  7. Underwater test basin for testing disassembly techniques in VAK; Unterwasser Testbecken im VAK zur Erprobung von Zerlegetechniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arnold, H.U.; Runge, H.; Schmidt, D. [RWE NUKEM GmbH, Alzenau (Germany)

    2002-04-01

    Since the takeover of the VAK Project by RWE NUKEM GmbH the water pool in the former turbine hall plus the utility systems (power supply, media, and crane) have been available for test purposes within the framework of NUKEM projects. The test pool allows disassembly techniques and disassembly systems to be tried out under realistic, but radiation-free, conditions. This offers optimum facilities for preparing disassembly systems for practical use, demonstrating their performance capability, and determining the main operating parameters. Some examples of this pilot phase of operation are the underwater operation of compass saws, hydraulic shears, and cutting grinders, the test program for the WASS process, and the solution of problems associated with the use of a manipulator system together with an underwater plasma torch. (orig.) [German] Mit der Uebernahme des Projektes VAK durch die RWE NUKEM GmbH steht das Wasserbecken im ehemaligen Maschinenhaus nebst den Versorgungseinrichtungen (E-Technik, Medien sowie Krananlage) fuer Erprobungszwecke im Rahmen von NUKEM-Projekten zur Verfuegung. Das Testbecken gestattet die Erprobung von Zerlegetechniken und Zerlegeeinrichtungen unter realitaetsnahen, jedoch strahlungsfreien Bedingungen. Somit kann optimal die Einsatzvorbereitung der Zerlegeeinrichtungen, der Nachweis ihrer Funktionstuechtigkeit sowie die Ermittlung von wichtigen Betriebsparametern durchgefuehrt werden. Beispiele fuer diese Erprobungstaetigkeit sind der Unterwassereinsatz von Stichsaegen, Hydraulikscheren und Trennschleifer, das Testprogramm fuer das WASS-Verfahren sowie die Loesung von Problemstellungen beim Einsatz eines Manipulatorsystems mit einem Unterwasser-Plasmabrenner. (orig.)

  8. Combination of cross-sectional MRI, MRCP and gadolinium-enhanced dual-phase 3D-MRA in the staging of pancreatic tumors: first clinical results; Kombinierter Einsatz von MRT, MRCP und kontrastverstaerkter 2-Phasen 3D-MRA in der Diagnostik von Pankreastumoren: Erste klinische Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaa, J.; Tesdal, I.K.; Lehmann, K.J.; Boehm, C.; Moeckel, R.; Georgi, M. [Klinikum Mannheim gGmbH (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie; Wendl, K.; Meier-Willersen, H.J.; Richter, A.; Trede, M. [Klinikum Mannheim gGmbH (Germany). Chirurgische Klinik

    1999-06-01

    Purpose: To evaluate the accuracy of a non-invasive `all-in-one` staging MR method in patients with pancreatic tumors. Material and Methods: 46 patients were prospectively evaluated by a combined MR imaging protocol including breath-hold T{sub 1}- and T{sub 2}-weighted pulse sequence, MRCP using a breath-hold 2D-RARE sequence, and breathhold gadolinium-enhanced dual-phase 3D-MR angiography. Results: All pancreatic tumors were detected by the combination of cross-sectional imaging and MRCP. In spite of the use of MRCP, definitive differentiation between pancreatic carcinoma and chronic pancreatitis was not possible in 3 (6.5%) out of 46 cases. High quality 3D-MR angiograms were obtained in 43 (93.5%) cases. In 6 (13%) patients 3D-MRA showed an aberrant right hepatic artery. The overall accuracy of MRI in assessing extrapancreatic tumor spread, lymph node metastases, liver metastases, and vascular involvement was 95.7%, 80.4%, 93.5%, and 89.1%, respectively. Conclusion: Due to its high accuracy the `all-in-one` MR protocol may become the most important modality after clinical examination and ultrasound in the diagnostic work-up for most patients with suspicion of pancreatic tumors. (orig.) [Deutsch] Ziel: Beurteilung der Wertigkeit eines `globalen` MR-Protokolls in der Diagnostik von Pankreastumoren. Material und Methode: 46 Patienten mit Verdacht auf Pankreaskarzinom wurden mit einem definierten Protokoll unter Einbeziehung von T{sub 1}- und T{sub 2}-gewichteten Sequenzen, einer 2D-RARE MRCP-Sequenz und einer konstrastverstaerkten 2-Phasen 3D-MRA untersucht. Ergebnisse: Alle Pankreastumoren wurden mit der Kombination von Schnittbild und MRCP nachgewiesen. Trotz des Einsatzes der MRCP gelang in 3 (6,5%) von 46 Faellen eine sichere Differenzierung zwischen Pankreaskarzinom und chronischer Pankreatitis nicht. Qualitativ hochwertige 3D-MR-Angiogramme wurden in 43 (93,5%) Faellen erzielt. In 6 (13%) Faellen wurde eine aberrierende, aus der A. mesenterica superior

  9. Postoperative radiotherapy for endometrial carcinoma. A retrospective analysis of 541 cases; Die postoperative Strahlentherapie beim Endometriumkarzinom. Eine retrospektive Analyse von 541 Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haensgen, G.; Nagel, M.; Dunst, J.; Enke, H. [Halle-Wittenberg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie

    1999-11-01

    ] Ziel: Im Rahmen der Diskussion um die Wertigkeit der postoperativen Strahlentherapie bei Patientinnen mit einem Endometriumkarzinom haben wir das Patientengut der Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie der Martin-Luther-Universitaet Halle-Wittenberg analysiert. Patienten und Methode: In diese retrospektive Analyse wurden die Daten von 541 zwischen 1980 und 1988 postopertiv bestrahlten Patientinnen aufgenommen. Die Auswertung der Daten erfolgte getrennt nach Therapiemodi, entweder einer alleinigen intravaginalen Strahlentherapie (HDR-AL) mit Iridium-192 oder aber einer Kombination von HDR-AL und zusaetzlicher perkutaner Bestrahlung. Ergebnisse: Im Stadium I betrug die Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate nach HDR-AL 94.3%, im Stadium II 73,6% (p=0,0007). Ebenfalls signifikant war die Abhaengigkeit der Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate vom Grading: Sie betrug 94,1% bei G1-, 91,9% bei G2- und 78,9% bei G3-Formen (p=0,0007). Nach kombinierter Strahlentherapie betrug die Fuenf-Jahres-Ueberlebensrate im Stadium I 91,8%, Stadium II 81,1%, Stadium III 70,4% sowie im Stadium IV 46,9% (p=0,0001). Durch eine multivariate Analyse der Daten wurde die Abhaengigkeit der Ueberlebensraten von Stadium und Differenzierungsgrad gefunden. Lokalrezidive traten bei 2% der Patientinnen nach HDR-AL und bei 3,2% nach kombinierter Strahlentherapie auf. Ein wichtiger Einflussfaktor auf das Auftreten von lokoregionaeren Rezidiven war die Infiltrationstiefe. Low-risk-Patientinnen, die zusaetzlich perkutan bestrahlt worden waren, hatten mit 93,3% eine ebenso gute Ueberlebenswahrscheinlichkeit wie Patientinnen mit alleinigem HDR-Al (94,8%), wobei in dieser Gruppe sechs Rezidive auftraten. Die Risikofaktoren Diabetes mellitus, Hypertonie und/oder Adipositas bestanden bei 31,6% aller Patientinnen. Die Rate an schweren chronischen Nebenwirkungen betrug 2,8% bei allen kombiniert strahlentherapeutisch behandelten Patientinnen. Nach alleinigem HDR-AL wurden bei zwei diabetischen Patientinnen (0,7%) Rektum

  10. Membrane activation, biological sewage treatment without excess sludge production?; Membranbelebung - biologische Abwasserreinigung ohne Anfall von Ueberschussschlamm?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cornel, P. [Technische Univ. Darmstadt (Germany). Inst. WAR - Wasserversorgung, Abwassertechnik, Abfalltechnik, Umwelt- und Raumplanung

    2000-07-01

    About 23 million cubic meters of sewage sludge are produced in Germany every year, i.e. about 2.7 - 3 million Mg. Sewage treatment accounts for up to 30% of the investment cost of a new sewage system. The current market price for sewage sludge treatment and disposal is about 1,500 DM/mg TR, i.e. an annual cost of 4 - 4.5 thousand million DM in Germany. Operators of sewage sludge systems are therefore looking into alternative options to reduce the sludge volume, e.g. by microfiltration and low-pressure membranes for biomass separation in activation processes. [German] Der biologische Abbau von Abwasserinhaltsstoffen fuehrt bei konventionell betriebenen Belebungsanlagen zur Bildung von Ueberschussschlamm. In Deutschland fallen jaehrlich ca. 23 Mio. m{sup 3}, entsprechend 2,7 Mio. Mg bis 3 Mio. Mg an. Bis zu 30% der Investitionskosten beim Klaeranlagenneubau muessen fuer die Schlammbehandlung aufgewendet werden. Der Marktpreis fuer sachgerechte Behandlung und Entsorgung des Klaerschlamms wird mit 1.500 DM/Mg TR angegeben. Dies entspricht jaehrlichen Aufwendungen von 4 bis 4,5 Mrd. DM in der Bundesrepublik Deutschland. Es ist deshalb nicht verwunderlich, wenn sich insbesondere die Klaeranlagenbetreiber Belebungsverfahren wuenschen, die eine weitestgehende Reinigung des Abwassers ohne Schlammanfall bewerkstelligen. Die Weiterentwicklung der Mikrofiltrationstechnik und der Einsatz von Niederdruckmembranen zur Biomassenabtrennung im Belebungsverfahren, scheint die Moeglichkeit zu eroeffnen, Belebungsverfahren ohne oder nahezu ohne Ueberschussschlammanfall zu betreiben. (orig.)

  11. Sorafenib beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom

    OpenAIRE

    Peck-Radosavljevic M

    2007-01-01

    Für das fortgeschrittene hepatozelluläre Karzinom gab es bisher keine wirksame systemische Therapie mit entsprechend schlechter Prognose. In der soeben vorgestellten Phase-III-Studie des oralen Multikinaseinhibitors Sorafenib wurde erstmals eine hochsignifikante Überlebensverbesserung für eine systemische Therapie beim fortgeschrittenen hepatozellulären Karzinom nachgewiesen. Diese dürfte durch die Kombination der angiogenetischen, antiproliferativen und proapoptotischen Eigenschaften von S...

  12. Charakterisierung der Genregulation des putativen Tumorsuppressors HECA beim oralen Plattenepithelkarzinom

    OpenAIRE

    Watzinger, Ulrich

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Genregulation des putativen Tumorsuppressors HECA beim oralen Plattenepithelkarzinom. Ausgehend von Hinweisen aus der Literatur lag der Fokus dabei auf dem Nachweis der Regulationsbeziehung zwischen HECA und dem kanonischen Wnt-Signalweg einerseits und dem Transkriptionsfaktor SLUG andererseits. Der kanonische Wnt-Signalweg spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle während der Embryogenese und der regenerativen Erneuerung bestehender Gew...

  13. The implementation of cogeneration plants in new and older buildings for power generation under technical and economic aspects; Der Einsatz von Blockheizkraftwerken im Neubau und Gebaeudebestand zur Waerme-, Kaelte- sowie Elektrizitaetserzeugung unter techni-schen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mauersberger, Frank; Lipski, Thomas [heima-welte Haustechnik GmbH und Co.KG, Balingen (Germany); Cibis, Dominik [Europaeische Studienakademie Kaelte-Klima-Lueftung, Maintal (Germany)

    2011-07-01

    Cogeneration plants have become a key element of modern space HVAC systems. Serial production resulted in higher quality and lower production cost, which made them interesting also for private buildings. However, cogeneration plants must compete with other systems, e.g. high-efficiency boilers and heat pumps. An accurate economic assessment requires not only acquisition and processing of building-specific data but also adherence to the restrictive specifications of the Energy Conservation Ordinance (EnEV) and Renewables Act (EEWaermeG) discussed in more detail. The EEWaermeG 2011 specifies not just heating systems but also refrigeration systems. Here, a cogeneration plant combined with a sorption refrigerator will have higher economic efficiency and will fully meet the specifications of the EEWaermeG. Of course, this is a challenge for planners, architects and constructors. The contribution outlines the various options of combined heat, cold, and power generation and presents efficiency calculations for an economic assessment. [German] Blockheizkraftwerke zur Waerme- und Elektrizitaetserzeugung nehmen heute einen immer groesseren Stellenwert in der modernen Gebaeudetechnik ein. Die industrielle Serienproduktion verhalf dem BHWK zu einer deutlich gesteigerten Qualitaet und ermoeglichte durch gesunkene Produktionskosten den Einsatz im privaten Wohnraum. Im Neubau sowie im Gebaeudebestand steht das BHKW jedoch in direkter Konkurrenz mit anderen Waermeerzeugern wie Brennwertgeraeten und Waermepumpen. Um eine exakte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der jeweiligen Waermeerzeuger erstellen zu koennen, muessen nicht nur gebaeudespezifische Daten erfasst und berechnet werden, sondern es muss auch auf die restriktiven Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) und des Erneuerbare-Energien-Waerme-Gesetzes (EEWaermeG) genauer eingegangen werden. Im EEWaermeG 2011 wird unter anderem erstmalig neben der Waerme- auch auf die erneuerbare Kaelteerzeugung eingegangen. Hier kann

  14. Entwicklung neuer Kommunikationswege - Einsatz und Nutzen von Foren in der Tiermedizin [Development of new structures - Message boarding: application and use in veterinary medicine

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ehlers, Jan P.

    2008-11-01

    Full Text Available [english] The availability of information and communication in german veterinary medicine is widespread and web-based media is a growing factor in this phenomenon. Parallel to this development, social and professional networks are becoming increasingly more important in the profession. The goal of the internet-based message board with the domain name Foren4Vet.de (founded 2002, is to establish a point of contact for professional members, students, and individuals interested in studying veterinary medicine. Today, in cooperation with the School of Veterinary Medicine in Hannover and with the veterinary panel of the Association of Medical Education, Foren4Vet provides an integrative platform for all members of the veterinary medicine profession. An online evaluation of the website showed a high demand for such a platform especially among the younger group of student users. Part of the website offers secure access for authorized members only, ensuring closed-group communication between professional groups and individuals associated with the university. At the same time, the message board supports the increasing demand for asynchronous and interdisciplinary communication. [german] Information und Kommunikation der veterinärmedizinischen Berufsgruppe findet heutzutage vielerorts statt, dabei gewinnen webbasierte Medien stetig an Bedeutung. Gleichzeitig nimmt die Bildung von fachlichen und sozialen Netzwerken innerhalb der Veterinärmedizin einen immer größeren Stellenwert ein. Im Jahr 2002 wurde die Diskussionsplattform Foren4Vet gegründet mit dem Ziel, eine Anlaufstelle für Mitglieder dieser Berufsgruppe zu sein und einen Austausch zu ermöglichen. Foren4Vet erfreut sich zunehmenden Interesses und bietet durch Kooperation mit der Tierärztlichen Hochschule Hannover und dem Ausschuss Tiermedizin der GMA, sowie anderen veterinärmedizinischen Projekten eine einheitliche und übergreifende Forenplattform. In einer Online-Befragung der Nutzer

  15. First results of spiral CT angiography in the evaluation of carotid artery stenosis; Erste Ergebnisse der Spiral-CT-Angiographie beim Nachweis von Stenosen der A. carotis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Link, J. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany); Mueller-Huelsbeck, S. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany); Brossmann, J. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany); Grabener, M. [Klinik fuer Herz- und Gefaesschirgurgie, Kiel Univ. (Germany); Voss, C. [Klinik fuer Herz- und Gefaesschirgurgie, Kiel Univ. (Germany); Heller, M. [Klinik fuer Radiologische Diagnostik, Kiel Univ. (Germany)

    1995-03-01

    To determine the value of spiral CT angiography in Maximum Intensity Projection (MIP)-technique for evaluation of carotid artery stenosis. A comparison of the MIP technique with intraarterial DSA was done in 24 patients with 40 stenoses. Quantification of stenosis was determined according to the NASCET study: mild (0-29%), moderate (30-69%), severe (70-99%) and occlusion (100%). Totally the correlation of spiral CT angiography with DSA was 80% (r=0.93; p=0.0001). In the moderate stenosis group (r=1; p=0.1573), severe stenosis group (r=0.89; p=0.002) and the occlusion group (r=1; p=0.0009) there was a good correlation with DSA. In the mild stenosis group (r=0.55; p=0.0704) correlation of spiral CT angiography with DSA was poor. Spiral CT angiography allows an excellent delineation of calcifications. Tandem lesions and collateral flow cannot be shown with spiral CT angiography. (orig./MG) [Deutsch] Ziel der Studie war es, die Wertigkeit der Spiral-CT-Angiographie in der Maximum-Intensitaets-Projektion (MIP)-Technik bei der Beurteilung von Stenosen der A. carotis interna zu ueberpruefen. Ein Vergleich der MIP-Technik mit der selektiven DSA wurde bei 24 Patienten mit 40 Stenosen der A. carotis interna durchgefuehrt. Die Stenosequantifizierung erfolgte nach den Kriterien der NASCET-Studie: Geringgradig (0-29%); mittelgradig (30-69%); hochgradig (70-99%); Verschluss (100%). Die Spinal-CT-Angiographie korrelierte mit der DSA in 80% (R=0,93; p=0,0001). Bei den mittelgradigen (R=1; p=0,1573) und hochgradigen Stenosen (R=0,89; p=0,002) sowie bei den Verschluessen (R=1; p=0,0009) bestand eine gute Korrelation zur DSA. Bei den geringgradigen Stenosen (R=0,55; p=0,0704) war die Korrelation mit der DSA weniger gut. Kalkplaques lassen sich mit der Spiral-CT-Angiographie hervorragend darstellen. Tandemstenosen und der intrazerebrale Kollateralkreislauf sind mit der Spiral-CT-Angiographie bisher nicht evaluierbar. (orig./MG)

  16. Praxisüberprüfung und Optimierung von Peronospora- und Oidiumbekämpfungsmaßnahmen im ökologischen Weinbau - Alternativen zum Einsatz von Kupfer und Schwefel

    OpenAIRE

    Hofmann, U

    2003-01-01

    Aus langjährigen Erfahrungen und der kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen den Herstellerfirmen, den beteiligten Betrieben und den Lehr- und Versuchsanstalten sowie ECO-CONSULT als wissenschaftlicher Koordinator der Versuchsdurchführung, wurden in den Untersuchungsjahren 2002/2003 auf drei Standorten (Trier, Landau und Korb) Versuche zur Peronosporabekämpfung sowie auf einem Standort (Korb) Versuche zur Bekämpfung von Oidium angelegt. Die Auswahl der eingesetzten Mittel ergab sich aus...

  17. Multimodale Diagnostik von Gallenwegsstenosen: Welche bildgebenden Verfahren brauchen wir bei Gallenwegsstenosen unklarer Ätiologie?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Meister T

    2011-01-01

    Full Text Available Die Diagnostik von Gallenwegserkrankungen ist aufgrund der Vielfalt der potenziellen Entitäten und der diagnostischen (und therapeutischen Optionen ein schwieriges Feld. Neben der eigentlichen Erkrankung spielen weitere Faktoren wie das Alter der Patienten, Begleiterkrankungen oder zu erwartende Interventionspflichtigkeit bei der Auswahl des diagnostischen Verfahrens eine wesentliche Rolle. Während beispielsweise bei potenzieller Interventionspflichtigkeit (Cholestase, Verdacht auf eine biliäre Candidiasis die Indikation zur ERCP relativ großzügig gestellt wird, sollte bei jungen Patienten mit erhöhten Cholestaseparametern zunächst eine weniger invasive Diagnostik (EUS, MRCP erfolgen. Auch im Zeitalter der „High-end“-Bildgebung bleibt die unklare Gallenwegsstenose eine immense Herausforderung. Neben der präoperativen histologischen/zytologischen Diagnosesicherung ist eine multimodale Bildgebung erforderlich. Gerade die Bestimmung der Tumorausdehnung eines Klatskin-Tumors bleibt mit sämtlichen derzeit verfügbaren bildgebenden Verfahren herausfordernd. Wo liegen die Perspektiven in der Diagnostik von Erkrankungen des pankreatobiliären Systems in der Zukunft? Wie oben dargestellt, sind vor allem die unklaren Gallenwegsstenosen auch weiterhin das Hauptproblem der Diagnostik. Ähnlich wie bereits beim transabdominellen Ultraschall realisiert, könnte in der Endosonographie eine weitere Verbesserung durch den Einsatz von Kontrastmitteln erzielt werden – gerade bei der immer noch sehr schwierigen Differenzierung zwischen malignen und benignen Pankreasläsionen [1–3]. Die Arbeitsgruppe um Dietrich konnte in einer Pilotstudie zeigen, dass Sensitivität und Spezifität von 73 % bzw. 83 % (konventionelle EUS durch den Einsatz von Kontrastmitteln auf 91 % bzw. 93 % gesteigert werden können [2]. Auf dem Gebiet der radiologischen (nuklearmedizinischen Fusionsbildgebung bleibt abzuwarten, inwiefern die Kombination aus PET und

  18. Studies on the use of SIR-C and X-SAR data for identification, demarcation, and assessment of forest ecosystems. Final report; Untersuchungen zum Einsatz von SIR-C und X-SAR Daten fuer die Identifizierung, Abgrenzung und Beurteilung von Waldoekosystemen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johlige, A.; Foerster, B.; Ammer, U.

    1997-12-31

    detailierte Signaturanalyse. Die Auswertungen im Supertestgebiet `Oberpfaffenhofen` fuehrten zu unbefriedigenden Ergebnissen bei der Unterscheidung verschiedener Waldoekosysteme. Als Gruende hierfuer werden die sehr heterogenen und kleinraeumigen Strukturen des Gebietes und das Fehlen von gelaendegeokodierten X, C- und L-Banddaten angesehen. Im zweiten Untersuchungsgebiet `Nationalpark Bayerischer Wald` standen in Form von Kombiprodukten geokodierte Daten aller drei Baender zur Verfuegung. Dadurch war eine Verminderung des Reliefeinflusses unter Einsatz der Maske der lokalen Einfallswinkel moeglich. Auch zeigte sich in diesem Fall eine erhoehte Unterscheidbarkeit innerhalb der bewaldeten Gebiete. Generell bleibt jedoch festzustellen, dass die tatsaechliche Bodenaufloesung fuer den Nutzer deutlich hinter der nominellen Aufloesung zurueckbleibt. Am meisten beeindruckt hat uns die hohe Wetterunabhaengigkeit der Radardaten. Alle hier bearbeiteten Daten entstanden unter Wetterbedingungen, bei denen optische Aufnahmen unmoeglich waren. (orig.)

  19. Beschichtung von Kohlenstofffasern durch Chemische Gasphasenabscheidung (CVD)

    OpenAIRE

    Schmidt, Stephan

    2005-01-01

    Der Einsatz faserverstärkter Verbundwerkstoffe mit metallischer und keramischer Matrix bietet den Vorteil von Kombination und optimaler Ausnutzung verschiedenster Werkstoffeigenschaften. Die Verwendung einer durch Kohlenstofffasern verstärkten keramischen Matrix erlangte dabei in der kürzeren Vergangenheit vermehrtes Interesse. Grundlegend für den erfolgreichen Einsatz von Faserverbundwerkstoffen ist dabei ein optimiertes Faser-Matrix-Interface, also eine "optimale" Haftung der Fasern innerha...

  20. Einsatz eines "Audience Response Systems" in der Hochschullehre - Fragekategorien, didaktische Strukturierungen und Praxisreflexionen zur Partizipation im Hörsaal

    OpenAIRE

    Ahmet Camuka; Georg Peez

    2014-01-01

    Im Hörsaal viele Studierende aktivieren? Hierfür kommt ein elektronisches Feedbacksystem auf der Grundlage von "Bring your own device" (BYOD) zum Einsatz. Der Beitrag stellt Partizipationsformen anhand exemplarischer Fragekategorien vor und diskutiert diese aufgrund von Aussagen aus einer evaluativen Gruppendiskussion.

  1. Einsatz eines "Audience Response Systems" in der Hochschullehre - Fragekategorien, didaktische Strukturierungen und Praxisreflexionen zur Partizipation im Hörsaal

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ahmet Camuka

    2014-06-01

    Full Text Available Im Hörsaal viele Studierende aktivieren? Hierfür kommt ein elektronisches Feedbacksystem auf der Grundlage von "Bring your own device" (BYOD zum Einsatz. Der Beitrag stellt Partizipationsformen anhand exemplarischer Fragekategorien vor und diskutiert diese aufgrund von Aussagen aus einer evaluativen Gruppendiskussion.

  2. Internationale Vergleiche beim Mindestlohn

    OpenAIRE

    Andreas Knabe; Ronnie Schöb; Marcel Thum

    2014-01-01

    Ab dem 1.Januar 2015 soll in Deutschland ein flächendeckender Mindestlohn von 8,50 € gelten. Die Warnungen vor Arbeitsplatzverlusten werden meist mit Verweis auf internationale Erfahrungen als ungerechtfertigt zurückgewiesen. Beispielsweise wurde 1999 in Großbritannien der Mindestlohn neu eingeführt, ohne dass es zu nennenswerten Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt kam. Dieser Beitrag untersucht die Eingriffsintensität des deutschen Mindestlohns im internationalen Vergleich. Ein Mindestlohn von...

  3. Better utilisation of district heating systems. Sub-project: Optimization of heat distribution - the Berlin pilot project. Final report; Bessere Ausnutzung von Fernwaermeanlagen. Teilvorhaben: Optimierung der Waeermeverteilung - Pilotprojekt Berlin. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szepansky, T.; Ziemann, O.

    2001-09-01

    The Berlin pilot project comprises three aspects. (1) 'Generator simulation': Modelling of power generation systems in BoFiT was validated by means of existing calculation programs (Bewag) and measurements (HEW, HKW Hafen). (2) 'Optimization of pump use'. (3) 'Centralization of pressure maintenance'. The two latter aspects serve for optimized hydraulic control and supply assurance for validating network simulation in offline and online operation, including network data acquisition. [German] In KWK-Anlagen wird wirtschaftlich Strom und Waerme erzeugt. Der Aufwand fuer den Waermetransport ist vergleichsweise hoch. Automatisch geregelte und gesteuerte Umwaelzpumpen mit grossen Umwaelzwassermassenstroemen und Druckhoehen bieten ein hohes Optimierungspotential fuer die hydraulische Betriebsfuehrung von Fernwaermeversorgungsunternehmen. Der Einsatz von modular aufgebauten EDV-Systemen zur Betriebsoptimierung ist Gegenstand von staendig weiterfuehrenden Untersuchungen. Das Pilotprojekt Berlin 'Optimierung der Waermeverteilung' gliedert sich in drei Arbeitspunkte. Beim Arbeitspunkt 'Erzeugersimulation' wurde ausgehend von existierenden Kreislauf-Rechenprogrammen (Bewag) und Betriebsmessungen (HEW, HKW Hafen) die Modellbildung von Erzeugungsanlagen im Programmsystem BoFiT ueberprueft. Die Arbeitspunkte 'Pumpen-Einsatzoptimierung' und 'Zentralisierung der Druckhaltung' dienten der Optimierung der hydraulischen Betriebsfuehrung unter Einhaltung der Versorgungssicherheit zur Ueberpruefung der Netzsimulation sowohl im Offline- als auch im Online-Betrieb gekoppelt mit der Netzdatenerfassung. (orig.)

  4. DEGAM-Leitlinien als App für Mobiltelefone – Einsatz, Anregungen und Nutzen für den Lernprozess von Studierenden im Fach Allgemeinmedizin [Smartphone Application of Primary Care Guidelines used in Education of Medical Students

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Waldmann, Uta-Maria

    2013-02-01

    durch die App gefördert, insgesamt ist die Anwendung für die Bedürfnisse dieser Usergruppe gut geeignet.Diskussion: Die Leitlinien-App wurde von Studierenden sehr positiv bewertet: Als moderne Form, ihnen die Leitlinien näher zu bringen und ihre Kenntnisse zu erweitern, gerade auch durch den flexiblen Einsatz in Nischenzeiten und das attraktive Medium Smartphone. Letzteres verhindert aber auch eine verbindliche Curriculare Implementierung in der Pflichtlehre, da nicht alle Studierenden Smartphones nutzen. Sie ist eine sinnvolle Ergänzung mit Mehrwert zu den bereits bestehenden Lernangeboten und unterstützt die Evidenz basierte Lehre im Fach Allgemeinmedizin – die nicht nur für die universitären Kurse, sondern auch für Famulaturen geeignet ist.

  5. Spezielle Ursachen der Harninkontinenz beim Mann

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidler H

    2004-01-01

    Full Text Available Ab dem 60. Lebensjahr steigt die Inkontinenzhäufigkeit beim Mann deutlich an und erreicht beim 70jährigen knapp 30 %. Die Ursache dafür liegt einerseits in Alterungsprozessen der Blase und andererseits im gehäuften Auftreten von Begleiterkrankungen internistischer, urologischer, neurologischer und orthopädischer Art, die das Auftreten der Harninkontinenz herbeiführen. Bei der nicht-neurogenen Detrusorhyperaktivität mit Harninkontinenz spielt die Prostatavergrößerung die Hauptursache. Bei Männern mit Blasenauslaßobstruktion findet sich bei zwei Dritteln das Syndrom der überaktiven Blase, das sich nach Behebung der Obstruktion in ca. 50 % wieder normalisiert. Der bei Männern deutlich häufigere Morbus Parkinson führt mit zunehmendem Krankheitsverlauf zu einer neurogenen Detrusorhyperaktivität, die auch wieder zur Harninkontinenz führen kann. Auch die chronische Harnretention mit Harninkontinenz findet sich bei Männern in höherem Alter deutlich häufiger als bei Frauen und ist meist durch eine länger bestehende infravesikale Obstruktion bedingt. Die Post-Prostatektomie-Inkontinenz ist keineswegs mit Sphinkterschwäche gleichzusetzen. Aus großen Sammelstatistiken ist ersichtlich, daß sie in 34 % durch Sphinkterschwäche, in 30 % durch Detrusorüberaktivität und in 36 % durch eine gemischte Belastungs- und Dranginkontinenz hervorgerufen ist. Die Sphinkter-Schwäche spielt insbesondere nach der radikalen Prostatektomie eine bedeutende Rolle, wofür hier teils operationstechnische, teils konstitutionelle Faktoren als verantwortlich gelten. Die Dranginkontinenz, isoliert oder in Form der Mischinkontinenz, spielt sowohl nach der transurethralen Resektion der Prostata als auch nach der radikalen Prostatektomie eine nicht zu unterschätzende Rolle.

  6. Tragverhalten von Textilbeton mit Kurzfasern

    OpenAIRE

    Brameshuber, Wolfgang; Hinzen, Marcus

    2011-01-01

    Das Tragverhalten von Textilbeton kann durch den Einsatz von Kurzfasern erheblich verbessert werden. Untersuchungen zeigen eine Anhebung der Erstrisslast, ein dehnungsverfestigendes Verhalten, eine Verfeinerung des Rissbildes sowie eine Anhebung der maximalen Tragfähigkeit. Unklar sind bisher noch die genauen Mechanismen, die eine gezielte Einstellung des Tragverhaltens ermöglichen. Der Beitrag fasst die Untersuchungen zu den einzelnen Bereichen der Spannungs- ehnungslinie von Textilbeton mit...

  7. Kinematische Analyse von Schreibbewegungen im Erstschreibunterricht

    OpenAIRE

    Quenzel, Irmina; Mai, Norbert

    2000-01-01

    Die Automation von Schreibbewegungen ist ein zentrales Merkmal geübten, flüssigen Schreibens. Mittels eines digitalen Schreibbrettes wurde die Schrift von 14 Grundschülern mit der von 10 routinierten erwachsenen Schreibern verglichen. Es zeigte sich, dass Kinder zu Beginn des Schreibunterrichtes bereits über die Kompetenz zu automatisierter Ausführung einfacher Schreibbewegungen verfügen, diese jedoch beim Schreiben von Buchstaben noch nicht einsetzen. Weiterhin erwies sich, dass bei der Vorg...

  8. Expression von Serin-Proteinase-Inhibitoren in der Haut:Vergleich von Netherton Syndrom mit Psoriasis vulgaris and atopischer Dermantitis

    OpenAIRE

    Oji, M.E. (Melody)

    2005-01-01

    Das Netherton Syndrom (NTS) ist eine seltene Ichthyose, die durch das Fehlen von LEKTI verursacht wird. In dieser Arbeit wurde die epidermale Expression dieses Serin-Protease-Inhibitors beim NTS, bei Psoriasis vulgaris und bei atopischer Dermatitis immunhistochemisch untersucht und mit anderen Serin-Protease-Inhibitoren (Elafin, PAI-2, Hurpin und Bomapin) verglichen. Beim NTS ist die Expression von Elafin, PAI-2 und teilweise Bomapin erhöht; Hurpin ergibt ein uneinheitliches Bild. Interessant...

  9. Zur Pyometra beim Hund

    OpenAIRE

    Hahn, Nina

    2010-01-01

    Im Rahmen der hier vorliegenden Arbeit wurde die aktuelle wissenschaftliche Literatur zur Pyometra der Hündin dargestellt. In zweiten Teil der Arbeit wurden zwei interaktive Lernfälle über die Pyometra erstellt und anschließend von Studenten der Tiermedizinischen Fakultät der Ludwig Maximilian Universität München bearbeitet und evaluiert. Zur Pathogenese der Pyometra gibt es nach wie vor keine einheitliche, in allen Einzelheiten übereinstimmende, wissenschaftliche Meinung. Einigkeit besteh...

  10. Investigations on combustion of direct injection two-stroke engines; Untersuchungen zur Verbrennung beim direkteinspritzenden Zweitakt-Ottomotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baecker, H. [Lehrstuhl fuer Angewandte Thermodynamik, Technische Hochschule Aachen (Germany); Hild, O. [Lehrstuhl fuer Angewandte Thermodynamik, Technische Hochschule Aachen (Germany); Spiegel, L. [FEV Motorentechnik GmbH und Co. KG, Aachen (Germany); Alt, N. [FEV Motorentechnik GmbH und Co. KG, Aachen (Germany)

    1994-10-01

    verschiedenen Luftverhaeltnissen, Einsprizbeginnen und Lasten betrieben. Desweiteren wurden die thermodynamischen Kenngroessen sowie die Hauptschadstoffkomponenten bei unterschiedlichen Anordnungen von Zuendkerze und Einspritzventil und bei Spuelkanalabschaltung experimentell ermittelt. Die Kernaussagen lassen sich wie folgt zusammenfassen: - Das fuer diesen Motor optimale Luftverhaeltnis im Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Abgasverhalten stellt sich im Bereich von {lambda}{sub zugefuehrtt}{approx}1,4 ein. - Eine Kanalabschaltung bei tiefer Last zur Verbesserung der Laufruhe erweist sich beim vorliegenden System in jeder Weise als unvorteilhaft. - Die Variation des Einspritzbeginns weist einen moeglichst spaeten Einspritzbeginn bei niedriger Last und einen moeglichst fruehen Einspritzbeginn bei hoher Last als optimal aus. - Im Hinblick auf minimalen Kraftstoffverbrauch und optimiertes Abgasverhalten sollte die Zuendkerze zentral und das Einspritzventil `stromabwaerts` der Spuelrichtung angeordnet werden. - Die mit Hilfe der Vielfach-Lichtleiter-Messtechnik aufgenommene Flammenausbreitung in unterschiedlichen Betriebspunkten zeigt einen Einfluss der Einspritz- und Spuelrichtung auf die Richtung der Flammenausbreitung. (orig.)

  11. Planung von CLIL-Unterricht

    OpenAIRE

    Leisen, Josef

    2015-01-01

    Der Beitrag formuliert die Sprachlernbedingungen und die Leitlinien des Sprachlernens im Fach und nennt Merkmale des guten integrierten Fach- und Sprachlehrens. Ausgehend von den Sprachproblemen, die sich im CLIL-Unterricht auftun, wird der sprachsensible CLIL-Unterricht definiert, und es werden Anregungen zur Gestaltung gegeben. Sprachliche Standardsituationen umfassen die kommunikativen Situationen im CLIL-Unterricht, die beim fachlichen Lernen auftreten und von der CLIL-Lehrkraft professio...

  12. Endovascular interventions for multiple trauma; Endovaskulaere Interventionen beim Polytrauma

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kinstner, C.; Funovics, M. [Klinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Medizinische Universitaet Wien, Klinische Abteilung fuer Kardiovaskulaere und Interventionelle Radiologie, Wien (Austria)

    2014-09-15

    oder mittels Stent zu schienen. Speziell beim Polytrauma wird die Planung dieser Eingriffe wann immer moeglich nach einem praeinterventionellen Multidetektor-CT durchgefuehrt. Der Einsatz der endovaskulaeren Intervention ermoeglicht neben einer Verringerung des operativen Traumas auch eine wesentliche Verkuerzung der Behandlungszeit. Beim vaskulaeren Trauma am Stamm oder an den Extremitaeten, wo ein operativer Zugang nur unter erhoehtem Risiko durchfuehrbar erscheint, aber auch beim pelvinen Trauma und bei arteriellen Verletzungen parenchymatoeser Organe, die nicht gaenzlich geopfert werden sollen, sowie in anderen schwer zugaenglichen Regionen wie der oberen Thoraxapertur, ist die interventionelle Versorgung mittlerweile Standardmethode geworden. Heute kann die interventionelle Radiologie in praktisch allen vaskulaeren Territorien in einem interdisziplinaeren Zugang neben der offenen chirurgischen Versorgung dazu beitragen, eine schnellere Stabilisierung der Situation herbeizufuehren. (orig.)

  13. Teaching Portfolio. (E-)Lehrportfolios als Instrumente für das Kompetenzmanagement von Hochschullehrenden

    OpenAIRE

    Volk, Benno; Pawelleck, Anja; Alean-Kirkpatrick, Pamela

    2013-01-01

    In diesem Beitrag wird der Einsatz von Teaching Portfolios oder Lehrportfolios für das akademische Lehrpersonal an Hochschulen thematisiert. Neben gängigen Definitionsansätzen, einem idealtypischen Aufbau und der Darstellung von wesentlichen Elementen eines Teaching Portfolios werden konzeptionelle und praktische Hinweise für den Einsatz in der hochschuldidaktischen Weiterbildung von Lehrpersonen an Universitäten beschrieben. Zudem wird aufgezeigt, dass und wie sich (E-)Portfolios als Assessm...

  14. Die interventionelle Behandlung von Karotisstenosen durch Stentimplantation unter zerebraler Protektion:Ergebnisse der diffusionsgewichteten MRT

    OpenAIRE

    Ilboga, M. (Murat)

    2008-01-01

    Ziel dieser retrospektiven Studie war es, die Ergebnisse der CAS von hochgradigen Karotisstenosen unter Einsatz von Protektionssystemen zu evaluieren. Zur Erfassung von zerebralen Ischämien wurde vor und nach der Behandlung die DW-MRT angewandt. In dieser Studie wurden 202 Interventionen durchgeführt. In 61 Fällen lag eine symptomatische Stenose vor. Der mittlere Stenosegrad betrug 82%. Die technische Erfolgsrate lag bei 100%. Bei allen Eingriffen kamen Filtersysteme zum Einsatz. Die neurolog...

  15. Methodological aspects of probabilistic analysis and risk management: potentials and limits of an integrated risk assessment strategy encompassing various energy sources for electricity generation; Konzeptionelle Fragen der probabilistischen Analyse und des Risikomanagements: Moeglichkeiten und Grenzen einer Gesamtstrategie zur Risikovorsorge beim Einsatz unterschiedlicher Energietraeger zur Stromversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koeberlein, K.

    1997-08-01

    , wenn nicht unmoeglich machen: (a) Unfallrisiken durch Kernkraftwerke sind gekennzeichnet durch sehr geringe Eintrittswahrscheinlichkeit bei - potentiell - sehr grossem Schadensausmass. Bei verantwortungsbewusstem Umgang mit der Technik ist zu erwarten, dass sich die - theoretisch abschaetzbaren - Risiken auch ueber laengere Zeitraeume nicht in tatsaechlich auftretenden Schaeden realisieren. (b) Die Schadstoffbelastungen durch Verbrennung fossiler Energietraeger sind messbar und fuehren zu - teilweise direkt - nachweisbaren Schaeden. Das Ausmass und die Wahrscheinlichkeit nicht direkt nachweisbarer Schaeden lassen sich abschaetzen aufgrund epidemiologischer Unterlagen oder mit Hilfe von experimentell (im Tier- oder Pflanzenversuch) ermittelten Dosis-Wirkungs-Beziehungen. (c) Die Risiken durch globale Klimaaenderungen lassen sich bisher nicht zuverlaessig quantifizieren. Schaedliche Auswirkungen duerften unvermeidlich sein, wenn nicht rasch massive Gegenmassnahmen getroffen werden. Ueber das moegliche Schadensausmass gibt es zwar grobe Abschaetzungen, aber keine belastbaren Erkenntnisse. Ein Ansatz, der grundsaetzlich geeignet ist, unterschiedliche Schadensarten auf einen `Nenner` zu bringen, ist die Ermittlung der externen Kosten von Stromerzeugungssystemen. Doch auch mit diesem Instrument lassen sich insbesondere die Unfallrisiken von Kernkraftwerken und die moeglichen Schadensfolgen einer Klimaaenderung nicht (oder noch nicht) in einen quantitativen Risikovergleich einbeziehen. (orig./DG)

  16. Whole-body staging of malignant melanoma. Advantages, limitations and current importance of PET-CT, whole-body MRI and PET-MRI; Ganzkoerperdiagnostik beim malignen Melanom. Vorteile, Grenzen und aktueller Stellenwert von PET-CT, GK-MRT und PET-MRT

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfannenberg, C.; Schwenzer, N. [Eberhard-Karls-Universitaet Tuebingen, Abteilung Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Tuebingen (Germany)

    2015-01-16

    (GK)-Stagingmethoden, wie die {sup 18}F-Fluordeoxyglukose(FDG)-Positronenemissionstomographie(PET)-CT und GK-MRT zunehmend ersetzt, da diese Methoden eine GK-Untersuchung in vertretbarer Zeit mit hoher diagnostischer Genauigkeit bieten. Zahlreiche Studien belegen die hohe Sensitivitaet (> 85 %) und Spezifitaet (> 90 %) der FDG-PET-CT beim Nachweis von Melanommetastasen, welche die Treffsicherheit der konventionellen Stagingmethoden, insbesondere der CT, uebertreffen und bis zu einem Drittel der Faelle zu einer Aenderung des therapeutischen Managements fuehren. Dies gilt insbesondere fuer das Staging vor einer kurativen Metastasenchirurgie. Die begrenzte Sensitivitaet der PET fuer Laesionen kleiner als 1 cm und die mangelnde Faehigkeit, mikroskopische Metastasen zu entdecken, limitieren den Nutzen der PET-CT fuer Patienten mit Melanom im Stadium I und II. Bei fehlender praktischer und oekonomischer Verfuegbarkeit der PET-CT koennen im klinischen Alltag die GK-CT oder GK-MRT alternativ eingesetzt werden. Die GK-MRT einschliesslich Diffusionswichtung (''diffusion-weighted imaging'', DWI) hat sich zu einer konkurrenzfaehigen Alternative zur PET-CT entwickelt, prospektive vergleichende Studien sind allerdings noch selten und weisen zudem kleine Fallzahlen und ein heterogenes Studiendesign auf. Betrachtet man die Genauigkeit der beiden Methoden, bezogen auf die verschiedenen Metastasenlokalisationen, wird deutlich, dass Sensitivitaet und Spezifitaet von PET-CT und GK-MRT organabhaengig differieren. Es zeigen sich Vorteile der PET-CT in der Detektion von Lymphknoten-, Weichteil- und Lungenmetastasen und eine Ueberlegenheit der MRT fuer Hirn-, Leber- und Knochenlaesionen. Der Stellenwert der PET-MRT fuer die Ausbreitungsdiagnostik beim Melanom wird derzeit in klinischen Studien geprueft. (orig.)

  17. Thermographie zur Temperaturmessung beim Laser-Sintern – ein Beitrag zur Qualitätssicherung?

    OpenAIRE

    Wegner, Andreas; Witt, Gerd

    2011-01-01

    Beim Laser-Sintern wird das Pulverbett durch Heizstrahler vorgeheizt, um an der Pulveroberfläche eine Temperatur knapp unterhalb des Materialschmelzpunktes zu erzielen. Dabei soll die Temperaturverteilung auf der Oberfläche möglichst homogen sein, um gleiche Bauteileigenschaften im gesamten Bauraum zu erzielen und den Bauteilverzug gering zu halten. Erfahrungen zeigen jedoch sehr inhomogene Temperaturverteilungen, weshalb oftmals die Integration von neuen oder optimierten Prozessüberwachungs...

  18. Abbauwerkzeugverschleiß und empirische Verschleißprognose beim Vortrieb mit Hydroschild TVM in Lockergesteinen

    OpenAIRE

    Köppl, Florian

    2014-01-01

    Der Verschleiß der Abbauwerkzeuge ist eine häufige Ursache für Vortriebsunterbrechungen beim Vortrieb mit Hydroschild Tunnelvortriebsmaschinen (TVM) in Lockergesteinen. In einer Analyse von 18 Referenzprojekten wurden die maßgeblichen Einflussfaktoren aus der Auslegung und den Betriebsparametern der TVM und den Boden- und Gebirgseigenschaften auf den Verschleiß der Abbauwerkzeuge ermittelt und quantifiziert. Aus diesen wurde ein empirisches Prognosemodell für die Stationierung der Vortriebsun...

  19. Ein Entscheidungsmodell für die Auswahl von Standardanwendungssoftware am Beispiel von Warenwirtschaftssystemen

    OpenAIRE

    Wiese, Jens

    1998-01-01

    Vor dem Hintergrund des zunehmenden Einsatzes von Standardanwendungssoftwaresystemen in umfassenden und für den Unternehmenserfolg bedeutenden Anwendungsgebieten wie der Warenwirtschaft ist ein strukturierter und rationaler Auswahlprozeß erforderlich, um eine geeignete Lösung zu ermitteln. Ausgehend von traditionellen Methoden der Softwareauswahl wird dieses Entscheidungsproblem systematisch analysiert. Darauf aufbauend wird beispielhaft ein Weg aufgezeigt, wie das Entscheidungsproblem der So...

  20. Synergistische Aktivierung von dendritischen Zellen durch Kombination von TLR Liganden und Untersuchung von Dextranbasierenden Nanopartikeln als Carrier in der Immuntherapie

    OpenAIRE

    Krummen, M. (Mathias)

    2007-01-01

    Die adäquate Aktivierung von dendritischen Zellen (DC) stellt eine Voraussetzung für den Einsatz dieser Zellen in der antitumoralen Immuntherapie dar. Toll-like Rezeptor (TLR) Liganden haben sich als potente Aktivatoren erwiesen und zeigen in Kombination teilweise synergistische Effekte. In der vorliegenden Arbeit wurde die synergistische Aktivierung von DC durch Kombination verschiedener TLR Liganden anhand der Freisetzung von IL-12 und der TH1-polarisierenden Wirkung der Zellen untersucht. ...

  1. Ein Framework für den Einsatz mobiler Dienste im Gesundheitswesen

    OpenAIRE

    Savini, Marco; Meier, Andreas; Schuldt, Heiko

    2011-01-01

    Das Gesundheitswesen ist gekennzeichnet durch eine Vielzahl von Aktoren mit partikularen Bedürfnissen. Die Informationsflüsse zwischen Ihnen basiert heutzutage häufig auf mündlicher und papierbasierter Kommunikation. Gerade zwischen Patienten und deren behandelnden Ärzten kommen elektronische Medien selten zum Einsatz. Die Probleme dieser Kommunikation sind offensichtlich: die Fehlerrate ist höher, die Übermittlungsgeschwindigkeit durch physische Einflüsse limitiert und die Weiterverarbeitung...

  2. Vorteile und Herausforderungen beim Laserstrahlschweißen mit Strahlquellen höchster Fokussierbarkeit

    OpenAIRE

    Heß, Axel

    2012-01-01

    Die Vorteile einer sehr guten Fokussierbarkeit von Scheiben- und Faserlaser lassen sich auf verschiedene Art und Weise nutzen. Kleinere Fokusdurchmesser und die daraus resultierenden hohen Intensitäten ermöglichen einen Tiefschweißprozess bei sehr hohen Vorschubgeschwindigkeiten. Für den industriellen Einsatz ist vor allem eine reproduzierbare hohe Qualität des bearbeiteten Bauteils entscheidend. Schädigungen, wie insbesondere der Verzug, sollen so weit wie möglich reduziert werden. Untersuch...

  3. Einsatz eines superfundierten Retina-RPE-Choroidea Präparats vom Haushuhn (Gallus domesticus) zur Untersuchung pharmakologischer Wirkungen mittels in vitro elektroretinographischer Erfassung (ERG und EOG) von okulären Funktionen

    OpenAIRE

    Hartmann, Daniel Michael

    2004-01-01

    Einführung Die Netzhaut ist wegen ihrer komplexen aber doch übersichtlichen Struktur ein wertvolles Modell zur Untersuchung von Prozessen in einem neuronalen Gewebe mittels elektrophysiologischer Methoden. Sie besteht aus mehreren Arten neuronaler Zellen, die morphologisch und funktionell differenziert sind. Bestimmte Zelltypen formen morphologisch erkennbare Schichten. Die Reizleitung erfolgt über Synapsen vertikal durch diese Ebenen hindurch. Auch horizontaler Richtung bilden die Zellen...

  4. Ziehen von Rohren aus Aluminiumlegierungen über einem Pendelziehdorn mit Ultraschall

    OpenAIRE

    Klubovic, Vladimir V.; Komlik, L. K.; Chrenov, O. V.

    1994-01-01

    Unter Einkopplung von longitudinalen Ultraschallschwingungen kann man beim Rohrziehen aus Aluminiumlegierungen über einem Pendelziehdorn die Ziehkraft um 25 - 32 % senken und gleichzeitig die logarithmische Formänderung beim Ziehen pro Durchgang steigern. Das Rohrziehen mit Ultraschall über einem fliegenden Dorn ist effektiver als das Vollprofilziehen. Die Anwendung von Ultraschallschwingungen mit großer Intensität ist eine notwendige Bedingung für eine effektive Senkung der Ziehkraft, besond...

  5. Transformation von Zierpflanzen

    OpenAIRE

    Börstling, Dirk

    2005-01-01

    Da die Gentechnik und die Molekularbiologie für die moderne Pflanzenzüchtung in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen haben, besteht auch für die Züchtung von gartenbaulichen Nutzpflanzen ein Interesse am Einsatz dieser Methoden. Die erfolgreiche Veränderung der Blütenfarbe bei Petunia hybrida (Meyer et al. 1987) stellt den Anfang der Transformation von Zierpflanzen mit einem konkreten und wirtschaftlich relevanten Ziel dar. Die Ergebnisse dienen nicht nur der Grundlagenwissenschaft,...

  6. Functional magnetic resonance imaging of basal ganglia. Activation mapping with FLASH sequences for BOLD contrast and high resolution; Funktionelle Magnetresonanztomographie der Basalganglien. Einsatz von FLASH-Sequenzen zum Aktivitaetsmapping mit BOLD-Kontrast und Hochaufloesung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seelos, K.C. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Bucher, S.F. [Neurologische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Stehling, M.K. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Oertel, W.H. [Neurologische Klinik und Poliklinik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany); Reiser, M. [Inst. fuer Radiologische Diagnostik, Klinikum Grosshadern, Univ. Muenchen (Germany)

    1995-04-01

    The activation pattern of putamen, internal and external division of globus pallidus was investigated during rapid pronation and supination of the right and left hand in 12 normal volunteers using a FLASH sequence with high resolution for functional magnetic resonance imaging (fMRI) at 1.5 T. The chosen paradigm for motor function led to a signal increase within the basal ganglia between 3 and 23%, depending on the structure and individual subject. In all cases significant activation could be found contralateral to the moving hand. In six cases activation was also found on the ipsilateral side. The activated areas within putamen, internal and external division of globus pallidus were less than 5 mm{sup 2}. These first results indicate that fMRI studies of basal ganglia are feasible and might be suitable for analyzing basal ganglia disorders. (orig.) [Deutsch] Das Aktivierungsmuster von Putamen, Globus pallidus internus und externus waehrend schneller Pronation und Supination von rechter und linker Hand wurde bei 12 normalen Probanden mit Hilfe einer fuer die funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) geeigneten hochaufloesenden FLASH-Sequenz bei 1,5 Tesla untersucht. Der durch das Bewegungsparadigma verursachte Signalanstieg innerhalb der Basalganglien lag je nach Struktur und untersuchtem Individuum zwischen 3 und 23%. In allen Faellen war kontralateral zur bewegten Hand ein signifikanter Aktivitaetsanstieg nachweisbar. In 6 Faellen war auch auf der ipsilateralen Seite eine Aktivitaet nachweisbar. Die aktivierten Areale innerhalb von Putamen, Globus pallidus internus und externus waren nicht groesser als 5 mm{sup 2}. Diese ersten Ergebnisse zeigen, dass magnetresonanztomographische Funktionsuntersuchungen im Bereich der Basalganglien moeglich sind und geeignet erscheinen, um Erkrankungen dieser Systeme zu analysieren. (orig.)

  7. Use of silicon elastomers for medium- and high voltage devices manufactured by cold shrinkage engineering. Criteria on material selection and operational experiences; Einsatz von Silikonelastomeren fuer Mittel- und Hochspannungsgarnituren in Kaltschrumpftechnik. Materialauswahlkriterien und Betriebserfahrungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cardinaels, J. [Euromold-Nexans, Erembodegem (Belgium); Baesch, M. [Euromold-Nexans, Dortmund (Germany)

    2003-07-28

    The authors give an overview on the criteria for material selection, product folio and operational experience with silicone elastomers of Euromold within the Nexans Concern, the world greatest cable manufacturer. (GL) [German] Die Kaltschrumpftechnik fuer Mittelspannungsgarnituren ist seit mehr als zehn Jahren europaweit auf dem Vormarsch. An die verwendeten Materialen werden noch hoehere mechanische Anforderungen gestellt als bei der Aufschiebetechnik. Die Verfasser geben einen Einblick in die Materialauswahlkriterien, die Produktpalette und die Betriebserfahrungen mit Silikonelastomeren von Euromold im Nexans-Konzern, einem der weltweit groessten Kabelhersteller. (orig.)

  8. Phase transformation and local mechanical properties of TRIP steel in a simulated and real resistance spot weld process; Phasenumwandlung und lokale mechanische Eigenschaften von TRIP Stahl beim simulierten und realen Widerstandspunktschweissprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brauser, Stephan

    2013-06-01

    area of spot welded TRIP steels. The established mechanical characteristics were used as input data for numerical simulation of the spot weld ductility and strength performance. Here, the attention was focused on the necessity of implementing mechanical characteristics of the heat-affected zone for realistic tensile shear test modelling. [German] TRIP Staehle realisieren durch eine unter mechanischer Beanspruchung hervorgerufene Phasenumwandlung von metastabilen Austenit in Martensit (TRIP-Effekt) hohe Festigkeiten bei gleichzeitig guten Verformungseigenschaften. Waehrend der Verarbeitung dieser Werkstoffe mittels Widerstandspunktschweissen koennen unter den prozessspezifischen extremen Aufheiz- und Abkuehlraten Modifikationen des Austenitanteils hervorgerufen werden die als Folge lokal zu einer Aenderung der mechanisch-technologischen Eigenschaften fuehren. Wesentliche Zielsetzung der vorliegenden Arbeit war daher die Analyse der Gefuegestruktur im Bereich einer Punktschweissverbindung hinsichtlich der Aenderung des Austenitanteils und den daraus resultierenden Aenderungen der lokalen mechanischen Eigenschaften unter besonderer Beruecksichtigung des TRIP-Effekts. Durch in-situ Beugungsuntersuchungen mittels hochenergetischer Synchrotronstrahlung erfolgte zunaechst die Quantifizierung des metastabilen Austenitanteils im unbehandelten Grundwerkstoff. Darauf aufbauend wurden unter definierten Temperaturprofilen in Ofenversuchen die grundlegenden Aspekte der thermisch bedingten Austenitumwandlung im Aufheiz- und Abkuehlprozess untersucht. Durch Gleeble-Versuche und Ofenexperimente wurden weiterfuehrend verschiedene Temperaturprofile mit unterschiedlichen im Punktschweissprozess lokal vorliegende Spitzentemperaturen genutzt um eine systematische Bewertung des Einflusses der Temperatur und der Aufheiz- sowie der Abkuehlbedingungen auf den Austenitgehalt unter realen Bedingungen zu ermoeglichen. Durch Korrelationsuntersuchungen zwischen den mechanischen Kennwerten thermisch

  9. Einfluss von Hilfsstoffen auf die Bioverfügbarkeit von Substanzen der BCS Klasse III

    OpenAIRE

    Heinen, Christian

    2014-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Effekt verschiedener Hilfsstoffe auf die Permeabilität von Substanzen der BCS Klasse III untersucht. Drei pharmazeutische Hilfsstoffe wurden hinsichtlich der Möglichkeit ihres Einsatzes als Permeationsverbesserer in Arzneistoffformulierungen untersucht. Außerdem wurde die Beteiligung von Gallensalzen an der Nahrungsmittel-Interaktion von Trospium untersucht.rnEs wurden Komplexe aus Trospium und λ-Carrageen hergestellt. Eine verbesserte Permeation, die höchstwahrsche...

  10. Assessment and register of leakage amounts in the domestic gas installation - Use of the dynamic olfactormetry TO6; Erfassung und Wahrnehmung von Leckgasmengen in der haeuslichen Gasinstallation - Einsatz des dynamischen Olfaktometers TO 6

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuhrmann, H.; Michael, S.; Rawe, R. [Fachhochschule Gelsenkirchen (Germany); Schulz, K. [Thyssengas GmbH, Duisburg (Germany)

    2001-01-01

    By means of olfactometry the minimum concentration necessary of the odorants THT, TBM and Scentinel E was revised with modern methods, using a dynamic olfactometer type TO 6. The results for Tetrahydrothiophen THT confirm the value published in DVGW G 280. For the mercaptanes TBM and Scentinel E lower concentrations than published in DVGW G 280 were found to be sufficient. Accordingly it should be possible to reduce the concentration of mercaptane odorants while maintaining the safety standard. (orig.) [German] Mittels olfaktometrischer Messungen wird ueberprueft, ob die empfohlenen Mindest-Odoriermittelkonzentrationen fuer die Odoriermittel THT, TBM und Scentinel E tatsaechlich erforderlich sind. Der Vergleich der Intensitaetsmessung von THT mit den im DVGW Arbeitsblatt G 280 veroeffentlichten Werten bestaetigt diese. Der festgelegte K-Wert bietet sogar geringe Sicherheitsreserven. Bei der Intensitaetsmessung der Odoriermittel TBM und Scentinel E weisen die Messergebnisse eine deutlich bessere Odorierfaehigkeit auf als im G 280 aufgefuehrt. Die Warngeruchsstufe wird um den Faktor 5 eher erreicht. Um Kosten- und Umweltbelastung (Schwefeloxidemissionen) zu senken, bietet sich eine moegliche Anpassung des K-Wertes von TBM/Scentinel E an. (orig.)

  11. Untersuchung von Gleichtaktschwingungen in elektrischen Antriebssystemen

    OpenAIRE

    Weidinger, Thomas

    2009-01-01

    Beim Einsatz mehrachsiger rückspeisefähiger Umrichtersysteme mit gemeinsamen Zwischenkreis entsteht durch die Induktivität der Hochsetzstellerdrossel und Kapazitäten gegen Erde, die vorwiegend in den geschirmten Motorzuleitungen zu finden sind, ein parasitärer Schwingkreis im Gleichtaktsystem, wobei die Resonanzfrequenz dabei durch die Induktivität und die Summe der parasitären Kapazitäten und die Dämpfung durch die Kernverluste in der Hochsetzstellerdrossel bestimmt sind. Angeregt wird diese...

  12. Verhalten von passiv betriebenen Sauggreifern unter der Krafteinwirkung von Kletterrobotern

    OpenAIRE

    Simons, Florian

    2006-01-01

    Für den wirtschaftlichen Einsatz von Kletterrobotern auf Glasfassaden zur Durchführung von Wartungs- und Inspektionsaufgaben ist die Einsetzbarkeit auf einer möglichst großen Anzahl an Gebäuden notwendig. Der Roboter muss sich dafür möglichst ohne externe Energieversorgung und unabhängig von gebäudeseitigen Installationen wie Dachkränen und speziellen notwendigen Kletterstrukturen über Vakuumelemente direkt auf den Glaselementen halten und bewegen können. Dies stellt hohe Anforderungen an Gew...

  13. Der Einsatz von medizinischen Trainingszentren für die Ausbildung zum Arzt in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz [Clinical Skills Labs in Medical Education in Germany, Austria and German Speaking Switzerland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schmidt, Anita

    2008-05-01

    . This would facilitate the development of common quality standards and guidelines for medical skills labs. It also seems to be necessary to define the term “central skills lab” accurately. The authors recommend the Committee on Practical Skills of the Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA as a platform for such co-operation. [german] Zielsetzung: Seit der Novellierung der ÄAppO im Jahr 2002 werden im deutschsprachigen Raum an den medizinischen Universitäten zunehmend Medizinische Trainings- und Prüfungszentren eingerichtet. Die vorliegende Erhebung soll einen Überblick über den Stand der Entwicklung in diesem Bereich in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz bieten. Methodik: In der Zeit von August bis Dezember 2007 wurden alle 43 medizinischen Fakultäten in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz schriftlich befragt. Der Fragebogen umfasste 7 Themenbereiche. Die weitere Auswertung bezieht sich auf Trainingszentren, in denen mehr als eine Disziplin unterrichtet wird („zentrale“ Trainingszentren. Ergebnisse: Der Rücklauf betrug 100%. Von 43 Fakultäten verfügten 33 zum Zeitpunkt der Befragung über ein Trainingszentrum, 24 davon gingen in die weitere Auswertung ein. 22 Trainingszentren waren ärztlich geleitet, die Zahl der Mitarbeiter lag zwischen 1 bis 8, die der studentischen Tutoren zwischen 0 und 40. Das Spektrum der zur Verfügung stehenden Grundfläche reichte von unter 100 Quadratmetern bis zu 2500 Quadratmetern. An den meisten Trainingszentren wurde mit strukturierten Arbeitsanleitungen gearbeitet (19 Einrichtungen, in 18 Einrichtungen unterrichteten Ärzte und studentische Tutoren. In der Mehrheit der Fälle (13 war der Unterricht curricular integriert. An 19 Zentren wurden OSKE durchgeführt. An 19 Zentren wurde mit Simulationspatienten gearbeitet, die in 15 Zentren auch für Prüfungen eingesetzt wurden. 17 Zentren arbeiteten mit problemorientiertem Lernen, 16 setzten computerbasiertes Lernen ein

  14. Einfluss einer Maßnahme zur betrieblichen Gesundheitsförderung mit Einsatz von Schrittzählern zur Senkung kardiovaskulärer Risikofaktoren (Schrittzählerstudie „DAMP plus 3000!“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leibiger A

    2012-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Zwischen körperlicher Aktivität und kardiovaskulären Risikofaktoren, wie z. B. Bluthochdruck und Fettleibigkeit, wird eine negative Korrelation postuliert. In Interventionsstudien zum Thema Blutdruck, Körperfettanteil und Bewegung wurde in diesem Zusammenhang in der Vergangenheit vorwiegend die Bedeutung gezielter Sportprogramme und nicht die der Alltagsaktivität untersucht. Methoden: Im Verlauf der 6-monatigen Studie wurden bei allen Studienteilnehmern (n = 99 Schrittzahl, Blutdruck und Bauchumfang gemessen. Für die Interventionsgruppenprobanden wurde ein konkretes Schrittziel zur Steigerung der körperlichen Aktivität (+3000 Schritte/Tag festgelegt. Die Schrittzahl wurde täglich mittels Schrittzähler gemessen und in einem Tagebuch dokumentiert. Flankierend wurde ein Programm zur gesundheitlichen Aufklärung und Motivation durchgeführt. Ergebnisse: Innerhalb der Interventionsgruppe zeigte sich eine signifikante Steigerung der körperlichen Aktivität (+2281 Schritte/Tag; +29,7 % sowie eine Reduktion des Bauchumfangs (–3 cm. Bei den Respondern (≥ 2000+ Schritte/Tag ergab sich eine signifikante diastolische Blutdrucksenkung von –4,8 mmHg. Die Intervention zeigte geschlechtsspezifische Effekte und war bei den männlichen Probanden stärker wirksam. Schlussfolgerung: Körperliche Aktivität lässt sich durch gezielte Bewegungsempfehlungen für den Alltag und durch die Verwendung von Schrittzählern signifikant steigern und kann zu einer relevanten Reduktion des Risikoprofils für Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen.

  15. CH{sub 4}-emissions and emission abatement in the production and transport of natural gas; CH{sub 4}-Emissionen und Emissionsminderungsmoeglichkeiten bei der Gewinnung und beim Transport von Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichert, J.; Schoen, M.

    1997-11-01

    Within the framework of two research projects carried out by the Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) on behalf of the Federal Environmental Agency on anthropogenous emissions of the greenhouse gases dinitrogen oxide and methane in Germany, methane emissions occurring during the production and transport of natural gas were also studied. After the publication of the second research report by FhG-ISI in 1995 the relevant results were revised. The authors express their gratitude to representatives of the Deutscher Verein des Gas- und Wasserfachs (DVGW) and Ruhrgas AG for their support. The present paper comprises the revised chapter 2.3 of the research report mentioned above. It is planned to thoroughly review the database for the presented calculations during the next two years, so that this paper may be considered as a documentation of the current state of knowledge (end of 1997). (orig.) [German] Im Rahmen zweier im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgefuehrter Forschungsvorhaben des Fraunhofer-Instituts fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) zu den anthropogenen Emissionen der Treibhausgase Distickstoffoxid und Methan in Deutschland wurden auch die Methanemissionen untersucht, die bei der Gewinnung und dem Transport von Erdgas auftreten. Nach Vorliegen des zweiten Forschungsberichtes des FhG-ISI im Jahr 1995 wurden die diesbezueglichen Ergebnisse ueberarbeitet. Fuer die hierbei von Vertretern des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und der Ruhrgas AG geleistete Unterstuetzung sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Das vorliegende Arbeitspapier umfasst das ueberarbeitete Kapitel 2.3 des erwaehnten Forschungsberichtes. Es ist vorgesehen, in den naechsten zwei Jahren die Datenbasis fuer die vorgelegten Berechnungen grundlegend aufzuarbeiten, so dass das Arbeitspapier als Dokumentation des gegenwaertig (Ende 1997) verfuegbaren Wissensstandes zu betrachten ist. (orig.)

  16. GIS/ERP-supported rehabilitation planning of gas and water supply networks; GIS/ERP-gestuetzte Rehabilitationsplanung von Gas- und Wasserrohrnetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peth, U. [DVGW Deutsche Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e.V., Bonn (Germany); Kahl, T. [Stadtwerke Jena GmbH, Jena (Germany)

    2001-06-01

    Rehabilitation measures can be optimised by consequent application of GIS/ERP systems. Cost savings result from longer service life of the pipelines and from the combination of underground pipe laying measures. [German] Die Planung von Rehabilitationsmassnahmen laesst sich durch den konsequenten Einsatz von GIS/ERP-Systemen optimieren. Kosteneinsparungen in Folge laengerer Verweilzeiten der Leitungen sowie Nutzung von Mitverlegemassnahmen im Untergrund sind dabei die Triebfeder fuer den Einsatz entsprechender Technologien. (orig.)

  17. Entwicklung von Analyseverfahren zur Bestimmung von Ochratoxin A in Lebensmitteln

    OpenAIRE

    Reinsch, Martin

    2006-01-01

    Mykotoxine sind giftige Naturstoffe, die im Rahmen des Sekundärstoffwechsels von Schimmelpilzen beim Wachstum auf pflanzlichen Substraten gebildet werden. Zu den bekanntesten Mykotoxinen zählt das Ochratoxin A (OTA), welches überwiegend in Getreide und davon abgeleiteten Erzeugnissen, aber auch in Wein und Kaffee sowie Gewürzen und Bier nachgewiesen wurde. OTA ist unter anderem immunotoxisch, nephrotoxisch und besitzt teratogene sowie kanzerogene Eigenschaften. Darüber hinaus wird OTA eine ...

  18. Study on the risk of late damage in humans after incorporation of the short-lived alpha emitter Ra-224; Studie zum Risiko von Spaetschaeden beim Menschen nach Inkorporation des kurzlebigen {alpha}-Strahlers Radium-224

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wick, R.R.; Nekolla, E.A.; Kellerer, A.M. [Muenchen Univ. (Germany). Strahlenbiologisches Inst.; Goessner, W. [Gesellschaft fuer Strahlen- und Umweltforschung mbH Muenchen, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Pathologie

    2003-07-01

    An epidemiological study has been carried out at the GSF - National Research Center for Environment and Health - between 1948 and 1975, on 1460 ankylosing spondylitis (AS) patients. The aim of the study was to ascertain the late health effects suffered by these patients who had received repeated intravenous injections of the short lived {alpha}-emitter {sup 224}Ra. These patients have been followed together with a control group of 1323 ankylosing spondylitis patients not treated with radioactive drugs and/or X-rays. Causes of death have been ascertained for 842 exposed patients and 861 controls by the end of 2002. In the exposed group there has been a total of 219 malignant diseases and 206 cases among the controls. In particular, we observed 15 cases of leukaemia in the exposure group and 8 cases of leukaemia in the control group. Further subclassification of the leukaemias demonstrated a high increase of myeloid leukaemia in the exposure group (9 cases obs. vs. 2.5 cases exp.), and out of these especially the acute myeloid leukaemias (6 cases observed vs. 1.6 expected), whereas in the control group the observed cases are within the expected range (3 myeloid leukaemias vs. 2.6 cases). Out of these 6 cases of myeloid leukaemia, 3 cases have been observed at doses comparable to those of the currently applied {sup 224}Ra treatment with the preparation SpondylAT {sup registered}, in one case the {sup 224}Ra-dose was the 0.6fold, in another case 1.6fold, whereas in one case the total dose could not be verified exactly. The enhanced leukaemia incidence in our exposed group is in line with results from animal experiments in mice having been injected with bone seeking {alpha}-emitters given at low dose rates. (orig.) [German] Im Rahmen einer epidemiologischen Studie werden im GSF-Forschungszentrum 1460 Bechterew-Patienten beobachtet, die in den Jahren 1948 bis 1975 zur Behandlung ihrer Krankheit wiederholte intravenoese Injektionen von {sup 224}Ra erhalten haben. Daneben

  19. The value of high-resolution MR-imaging for the staging of malignant lesions of tongue, pharynx and larynx; Klinische Wertigkeit der hochaufloesenden Magnetresonanztomographie beim Staging von Tumoren der Mundhoehle, des Pharynx und des Larynx

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholtz, E. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Meyer, H.J. [Klinik fuer HNO-Krankheiten, Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Guhl, L. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany); Arlart, I.P. [Radiologisches Inst., Katharinenhospital, Stuttgart (Germany)

    1994-02-01

    In a prospective study 102 patients with malignant tumors of the tongue, oropharynx, hypopharynx, and larynx were staged by means of MRI. Special attention was directed at those tumour extensions that could influence the treatment strategy. The MR findings were correlated with the results of palpation, endoscopy, ultrasound, computerised tomography and histopathological findings. MRI showed a good delineation of pT{sub 2} to pT{sub 4} tumours. However, visualisation of small tumours in the soft palate, the tonsils, the pyriform sinuses and vocal cords was difficult. In conclusion our results suggest that in addition to endoscopy MRI is a valuable tool for the examination of tumours of tongue, oropharynx, hypopharynx and larynx. (orig.) [Deutsch] In einer prospektiven Studie wurden 102 Patienten mit malignen Tumoren der Mundhoehle, des Oro- und Hypopharynx sowie des Larynx mit der Mgnetresonanztomographie (MRT) untersucht, wobei besonders Wert auf die Bestimmung derjenigen Tumorausdehnungen gelegt wurde, die die Behandlungsstrategie beeinflussen. Die Ergebnisse wurden mit den Befunden der Palpation, Sonographie, Computertomographie und pathologisch-anatomischen Gutachten bzw. OP-Berichte korreliert. Die Ergebnisse zeigen, dass mit der MRT Tumoren der Kategorien pT{sub 2} bis pT{sub 4} in den untersuchten Regionen gut abgrenzbar sind. Die Beurteilung insbesondere kleiner Laesionen des weichen Gaumens, der Tonsillen, der Sinus piriformes und der Stimmbaender bereitet jedoch Schwierigkeiten. Die MRT erwies sich neben der Endoskopie als gut geeignete Methode bei der Praetherapeutsichen Diagnostik von Tumoren der Zunge, des Oropharynx, des Hypopharynx und des Larynx. (orig.)

  20. Einfluss von Dispergierungsmethode und Rohmaterialaufreinigung auf die Beschaffenheit einwandiger Kohlenstoffnanorohrsuspensionen

    OpenAIRE

    Hefner, Timo

    2014-01-01

    In der vorliegenden Dissertation wurden Dispergierungseffizienz, Entbündelungseffizienz und Röhrenqualität von SWNT-Suspensionen untersucht. Die Röhrenqualität wurde durch Messung von Quantenausbeuten bewertet. Außerdem wurden Suspensionen von den drei verschiedenen Rohmaterialien CoMoCAT, Black Sand und HiPCO, hergestellt durch die Behandlung mit Ultraschall und Schermischen, verglichen. Beim Beschallen zeigte sich wie erwartet eine höhere Dispergierungseffizienz im Vergleich zum Scher...

  1. Microbial reactions in coal and coal relevant structures. Part project: fungal and enzymatic depolarisation of brown coal for the production of low-molecular compounds. Interim report; Mikrobielle Umsetzung an Kohle und kohlenrelevanten Strukturen. Teilvorhaben: Pilzliche und enzymatische Depolymerisation von Braunkohle zur Gewinnung niedermolekularer Verbindungen. Zwischenbericht (Berichtszeitraum 01.01.1998 - 31.12.1998)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegenhagen, D.; Bublitz, F.; Sorge, S.; Ullrich, R.; Hofrichter, M.; Fritsche, W.

    1999-04-29

    optimiert, dass maximale Ausbeuten an niedermolekularen Produkten erzielt werden. Im Mittelpunkt der im Berichtzeitraum durchgefuehrten Versuche standen die Suche nach neuartigen, ligninolytisch wirkenden Organismen, die Gewinnung ligninolytischer Enzyme, deren Immobilisierung an natuerlichen Traegersubstanzen sowie die weitere Untersuchung des Wirkspektrums der MnP. Der Einsatz unterschiedlicher Modellsubstrate sollte Aufschluss ueber die durch MnP spaltbaren Bindungstypen und moegliche Reaktionsprodukte geben. Hierbei wurden sowohl freie als auch an Kieselgel als Traeger fixierte Substrate eingesetzt. Ausgangspunkt beim Einsatz traegerfixierter Modellsubstrate waren Ueberlegungen, beim Umsaetzungen mit dem Pilzmycel zwischen intra- und extrazellulaeren Reaktionen unterscheiden zu koennen. (orig.)

  2. Present evaluation of the use of rape oil/RME compared to diesel fuel. Appendix 1: Resources and emission balances: rape oil and RME compared to diesel fuel. Appendix 2: Economic evaluation of the use of rape oil and RME compared to diesel fuel; Aktuelle Bewertung des Einsatzes von Rapsoel/RME im Vergleich zu Dieselkraftstoff. Anhang 1: Ressourcen- und Emissionsbilanzen: Rapsoel und RME im Vergleich zu Dieselkraftstoff. Anhang 2: Oekonomische Bewertung des Einsatzes von Rapsoel und RME gegenueber Dieselkraftstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraus, K.; Niklas, G.; Tappe, M.; Reinhardt, G.A. [ifeu-Institut fuer Energie- und Umweltforschung GmbH, Heidelberg (Germany); Folkers, C. [Bochum Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Finanzwissenschaft

    1999-12-01

    New recognitions in the sectors of research, development in the processing industry, motor vehicle technology, ecological balance methodics, the high interest in environmental policy and some other points of criticism have motivated the Umweltbundesamt to update the corresponding parts of the '1993 eco-balance rape oil'. Balancing of the particularly critically discussed sectors of resource consumption and airborne environmental impacts over the entire life cycle of rape oil based fuels as compared to diesel fuel was taken care of by the ifeu Institute. That balances were only made up for these two sectors is due to the fact that it is here where the particular environmental advantages of vegetable fuel oils are supposedly brought to bear. Moreover, on the basis of the report 'renewable energy sources - fundamentals, methods, ecological balancing' published recently and sponsored by the Deutsche Bundesstiftung Umwelt, topical essential factors such as the redefinition of the reference system (short-rotation cultivation instead of permanent fallowness) could be taken into account by the expertise. A particular benefit attributed to rape oil and RME is the conservation of fossil energy sources and associated abatement of the greenhouse effect (especially carbon dioxide). Cutting down greenhouse gas emissions is one of the predominant aims of national and international environmental policy with a view to preventing a dangerous man-made disturbance of climate. (orig.) [German] Neue Erkenntnisse im Bereich der Forschung, der Entwicklungen der verarbeitenden Industrie, der Fahrzeugtechnik, der Oekobilanzmethodik, das hohe umweltpolitische Interesse sowie die zuvor genannten Kritikpunkte haben das Umweltbundesamt veranlasst, die entsprechenden Teile der 'Oekobilanz Rapsoel' von 1993 auf den neuesten Stand zu bringen. Das ifeu-Institut hat die besonders kritisch diskutierten Bereiche des Ressourcenverbrauchs und der luftgetragenen

  3. Fett: Darf´s ein bisschen mehr sein? Beim Essen muss der Intellekt die Entscheidung treffen

    OpenAIRE

    Klör, Hans-Ulrich

    2003-01-01

    Die Aufnahme und Speicherung von Fett brachte im Laufe der Evolution einen Überlebensvorteil mit sich, der die nahezu ungebremste Regulation der Fettaufnahme und Speicherung beim Menschen mit erklärt. Durch völlig ungehinderten Zugang zu Fett hat sich diese Situation jedoch in den letzten 50 Jahren in ihr Gegenteil verkehrt. Die aktuelle Situation in der Fettzufuhr fördert geradezu Krankheitsprozesse. Allerdings müssen die verschiedenen Nahrungsfett-Kategorien differenziert beurte...

  4. Das Übertragungsverhalten von Synchronriemengetrieben

    OpenAIRE

    Librentz, Roy

    2006-01-01

    Die Verkürzung von Produktentwicklungszeiten in der Antriebstechnik erfordert zunehmend den Einsatz von leistungsfähigen Simulationswerkzeugen. Die Basis für eine realitätsnahe Modellbildung liegt in der Kenntnis der wesentlichen, das Übertragungsverhalten bestimmenden Wirkmechanismen. Bezogen auf den im Rahmen der vorliegenden Dissertation betrachteten Synchronriementrieb finden die essentiellen Vorgänge im Riemen-Scheibe-Kontakt statt. Deshalb wurden diese Vorgänge mittels gezielter experim...

  5. Überwachung von Katalysatoren bei BHKW

    OpenAIRE

    Clemens, Joachim

    2015-01-01

    Blockheizkraftwerke (BHKW) von Biogasanlagen benötigen in der Regel eine Abgasnachbehandlung, um den Grenzwert für Formaldehydemissionen einzuhalten. Meist kommen Oxidationskatalysatoren zum Einsatz. Für den Betreiber eines BHKWs mit Katalysator ist es jedoch praktisch nicht möglich, die ordnungsgemäße Funktion des Katalysators zu überwachen. Ziel dieser Studie war es daher, aus vorhandenen Messberichten von immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftigen Biogas-BHKW mögliche Korrelationen ...

  6. Ich ersetze ein Auto: Elektro-Lastenräder für den klimafreundlichen Einsatz im Kuriermarkt. Vorhaben 03KSF029 der Nationalen Klimaschutzinitiative des BMUB. Schlussbericht

    OpenAIRE

    Gruber, Johannes

    2015-01-01

    Status quo Ehrgeizige Klimaschutzziele und ein gleichzeitig kontinuierlich wachsendes Verkehrsaufkommen im städtischen Güterverkehr machen die Entwicklung und den Test von neuen Belieferungskonzepten auf der „letzten Meile“ notwendig. Eine mögliche Maßnahme zur Emissionsreduktion ist der Einsatz von Elektro-Lastenrädern für Kurierdienstleistungen. Ziel Das Projekt "Ich ersetze ein Auto" hatte den Anspruch, Elektro-Lastenräder als innovative und umweltfreundliche Fahrzeugkategorie im...

  7. Biochemischer Einfluss von Titanpartikeln auf Osteoblasten-Zellkulturen

    OpenAIRE

    Traue, Amelie

    2005-01-01

    Im Rahmen der Endoprothetik wird die Abriebproblematik als eine Hauptursache für Endoprothesenlockerungen angesehen. Es wurde eine neue Isolationsmethode zur Gewinnung von Titanabriebpartikeln aus Interfacegewebe von Patienten mit Revisionsoperationen bei gelockerten Hüfttotalendoprothesen entwickelt. Die Gewebeproben wurden unter Einsatz von Salzsäure denaturiert und aufgelöst, so dass die zurückgebliebenen Metallpartikel durch Zentrifugation isoliert werden konnten. Anschliessend erfolgte d...

  8. Direktsaat von Mais im Biolandbau

    OpenAIRE

    Dierauer, Hansueli; Hegglin, Django; Böhler, Daniel

    2014-01-01

    Der Mais ist für die Fütterung von Wieder- als auch Nichtwiederkäuer eine sehr wertvolle Pflanze. Im Biolandbau wird für den Maisanbau aufgrund der einfacheren Unkrautregulierung standardmässig der Pflug verwendet. Bezüglich Bodenerosion, Verdichtung und Abschwemmung ist aber gerade beim Maisanbau der Pflugeinsatz nicht optimal. Die Direktsaat von Mais löst diese Probleme weitgehend und erhöht auch im Biolandbau die Akzeptanz, da auf dem geschlossenen Boden auch die Ernte bodenschonender durc...

  9. Energy conservation with alternative `silent` (passive) cooling systems in office buildings and energetic evaluation of cold generation for `silent cooling`. German contribution to the IEA Programme ECBS Annex 28, low energy cooling. Final report; Energieeinsparung durch den Einsatz von alternativen Systemen der `stillen` (passiven) Kuehlung in Buerogebaeuden und energetische Bewertung der Kaelteerzeugung fuer die `stille Kuehlung`. Deutsche Beteiligung an dem IEA-Programm ECBS Annex 28, low energy cooling. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Laabs, K.D.; Wolkenhauer, H. [STULZ GmbH, Hamburg (Germany); Heinrich, G.; Franzke, U.; Seifert, C. [Institut fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Steimle, F.; Mengede, B. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    1997-06-01

    In July 1993 a 3 years lasting research and development projekt, which deals with silent cooling systems (cold ceilings and cold beams), was started by the BMBF. During this projekt different tools, which allow the design of silent cooling systems, were developed in cooperation of the company STULZ GmbH Klimatechnik (coordination), the University of Essen and the ILK in Dresden. During this projekt different silent cooling systems were investigated in cooperation of the three organizations. These investigations were correlated with existing and available results form theoretical and practical investigations and publications. Main element of the investigated systems are cold surfaces and/or heat exchangers, which are installed in standard offices with different arrangements and forms. The heat transfer at the surfaces bases on free convection, which depends on the difference between the surfaces temperature and the air temperature inside the offices. By using water instead of air as heat distribution medium inside the building, it is possible to reduce the energy consumption in comparison to conventional air conditioning systems. Different variants of these systems were investigated under various operation parameters, so that a design tool could be developed by using the results form the investigations. (orig.) [Deutsch] Unter dem Thema: Einsatz von Systemen der `Stillen (passiven) Kuehlung` wurde im Juli 1993 ein Forschungsvorhaben mit einer Laufzeit von 3 Jahren vom BMBF gestartet. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden unter Fuehrung der Fa. STULZ GmbH Klimatechnik und in Kooperation mit der UNI Essen und des ILK Dresden verschiedene TOOLS zur Auslegung von Deckenkuehlsystemen erarbeitet. Auf der Grundlage bekannter und vorliegender theoretischer wissenschaftlicher Erkenntnisse der gebaeudebezogenen Klimatechnik sowie Veroeffentlichungen bundesdeutscher Forschungseinrichtungen und Hochschulinstitute relevanter Arbeitsbereiche wurde gemeinsam mit technischen

  10. Mg++-Stoffwechselkorrelationen als Diagnose und Prognose beim Sport und bei Hypertonikern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Porta S

    2012-01-01

    Full Text Available Anhand eines Vergleichs der Daten dreier verschiedener Untersuchungen konnten wir demonstrieren, dass Veränderungen von ionisiertem Magnesium im Blut sowohl mit metabolischen Veränderungen als auch mit diastolischen und systolischen Blutdruckveränderungen korrelieren. Zuerst gelang es darzulegen, dass man imstande ist, durch die Bestimmung von Mg++ zusammen mit pH, Laktat und Leistungspunkten bei einem sportlichen Wettbewerb schon vor dem Bewerb anhand einer Mg++/pH-Korrelation die Chancen für anschließendes erfolgreiches Abschneiden vorherzusagen [1, 2]. Untersuchungen dieser Werte nach dem Bewerb gestatteten durch korrelative Analysen von Mg++-Veränderungen, Leistungspunkten und Laktatveränderungen einen tieferen Einblick in das Anstrengungs- Erfolgs-Verhältnis der Teilnehmer. Ähnlich den Resultaten beim Sport konnten durch Korrelation von Mg++ und diastolischem RR nach dem Test die signifikant-prognostischen Wirkungen der Mg++-Bestimmung gezeigt werden. Ähnlich wie beim Verhältnis zwischen Mg++ und Leistungspunkten zeigten auch hier diejenigen Patienten mit den geringsten Mg++-Abweichungen nach Provokation [1–3] auch die geringsten erregungsbedingten Veränderungen von diastolischem RR und Herzfrequenz durch den Test. Schließlich konnten wir bei 300 hypertonen Diabetikern zeigen, dass Blutzuckerveränderungen im Rahmen eines Glukoseprofils abhängig vom systolischen Blutdruck sind und eng mit Mg++-Veränderungen einhergehen, was einige neue Gedanken über den Mechanismus des Elektrolytverlusts bei Typ-2-Diabetikern und die Rolle des Blutdrucks bei Blutzuckerschwankungen zulässt [4–6].

  11. Produktion von poly- und monoklonalen Antikörpern gegen Staphylococcus aureus, Bacillus cereus und Sporen von Bacillus cereus zur Entwicklung eines bioaffinitätschromatographischen Schnellnachweises

    OpenAIRE

    Wiescher, Fabian Mathias Moritz

    2013-01-01

    Produktion von poly- und monoklonalen Antikörpern gegen Staphylococcus aureus, Bacillus cereus und Sporen von Bacillus cereus in Mäusen und Kaninchen, Charakterisierung der Antikörper mittels Enzym-Immunoassays, Immunfluoreszenz, Immunoblots etc., Einsatz der Antikörper in einem bioaffinitätschromatographischen Schnellnachweis mittels monolithischem Säulenmaterial.

  12. Nährstoffumsetzungen im Verdauungstrakt des Rindes nach Einsatz unterschiedlicher Mengen an Mais- oder Weizenstärke

    OpenAIRE

    Matthé, Angelika

    2001-01-01

    Ziel des Projektes war es, die Nährstoffumsetzungen im Verdauungstrakt des Rindes nach Einsatz unterschiedlicher Mengen an Mais- und Weizenstärke als langsam bzw. schnell abbaubare Stärkequelle zu bestimmen. In drei Versuchen wurde die Anflutung von Stärke u.a. Nährstoffen am Duodenum nach Verabreichung stärkereicher Kraftfutter gemessen (Versuch 1) sowie unterschiedliche Mengen Mais- und Weizenstärke (750 bis 2000 g je Tier und Tag) in das Duodenum von Jungbullen bzw. Milchkühen...

  13. Wear mechanisms of CrAlYN PVD coatings at elevated temperatures; Verschleissmechanismen von CrAlYN PVD Schichten bei erhoehten Temperaturen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheerer, H.; Hoche, H.; Allebrandt, D.; Berger, C. [Institut fuerWerkstoffkunde (IfW) der TU Darmstadt, Grafenstr. 2, 64283 Darmstadt (Germany); Schramm, B.; Abele, E. [Institut fuer Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) der TU Darmstadt (Germany)

    2007-05-15

    Over the past years there have been developments in machining operations to replace the use of liquid cooling by dry cutting operations. This results in higher loads for the tools and therefore demands the continuous development of surface coatings. CrAlYN-coatings designed at the Institute for Materials Technology (IfW) in Darmstadt, Germany, show beneficial tribological properties especially at high loads and high temperatures. Samples of different yttrium content have been distinguished and compared to an industrial TiAlN coating. Even though the configuration of the CrAlYN coatings is not yet as optimized as that of the TiAlN, which leaves plenty of room for improvement, the CrAlYN shows comparable and partly superior properties to the TiAlN coating. An increasing yttrium-content of the CrAlYN leads to a more amorphous microstructure and to finer and denser morphology with a smoother surface. The TiAlN on the other hand exhibits a porous, columnar structure. This results in advantages in the wear behavior as well as in the oxidation resistance. Furthermore, a distinct improvement of the adhesion of the layer to the carrier is determinable, which results in higher sustainable loads at the scratch test. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In der spanenden Fertigung wird aus vielfaeltigen Gruenden zunehmend auf den Einsatz von Kuehl- und Schmieremulsion zugunsten der Trockenbearbeitung verzichtet. Die sich dadurch ergebenden hoeheren Belastungen der Werkzeugschneiden erfordern eine stete Weiterentwicklung der Beschichtungen. Am Institut fuer Werkstoffkunde (IfW) in Darmstadt entwickelte CrAlYN-Beschichtungen zeigen besonders unter hoher Last und hoher Temperatur guenstige tribologische Eigenschaften. Es wurden Proben unterschiedlichen Yttriumgehaltes eingehend charakterisiert und einer industriellen TiAlN-Beschichtung gegenuebergestellt. Obwohl die CrAlYN-Schichten in ihrer Zusammensetzung noch nicht ausgereift sind und somit ein hohes

  14. Zuschauer beim Berlin-Marathon

    Science.gov (United States)

    Hougardy, Stefan; Kirchner, Stefan; Zelke, Mariano

    Jedes Computerprogramm, sei es ein Betriebssystem, eine Textverarbeitung oder ein Computerspiel, ist aus einer Vielzahl von Algorithmen zusammen gesetzt. Ein Algorithmus ist eine Art Rechenvorschrift, die Daten als Eingabe entgegennimmt und daraus ein Ergebnis berechnet. Um beispielsweise die Anzeige desMauszeigers auf dem Bildschirm zu steuern, erhält der dafür zuständige Algorithmus die letzte Position des Mauszeigers und die Bewegung der Maus auf dem Schreibtisch als Eingabe. Daraus wird die neue Position des Mauszeigers berechnet, sie bildet die Ausgabe des Algorithmus.

  15. Erfahrbares Programmieren durch den zielgerichten Einsatz von Flugdrohnen im Informatikunterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raphael Zender

    2015-11-01

    Full Text Available Today, teaching on fundamental programming skills is one of the essential IT-related topics in schools. This trend is brought forward by simple development environments like Scratch. Those abstract from detailed programming concepts in terms of graphical building blocks. Exotic runtime platforms like robots further increase the attractiveness. The solution “ScratchDrone” provides quadrocopters as an innovative new platform to run Scratch programs. The modular system architecture of ScratchDrone allows children to program on multiple layers of abstraction depending on their individual learning progress. The combination of a multi-layer didactical model, the movement in 3D space, as well as the natural human fascination for flying results in a high learning motivation for young programmers.

  16. Reparatur methacrylatbasierter dentaler Restaurationskomposite unter Einsatz von Schallaktivierung

    OpenAIRE

    Oberthür, Marie-Thérèse

    2014-01-01

    Mit der Etablierung der adhäsiv befestigten Komposite in der Zahnheilkunde wurde ein Weg hin zu minimalinvasiven Therapieansätzen eingeschlagen. Die Schonung der Zahnhartsubstanz rückte in den Mittelpunkt (Tyas et al. 2000). Allerdings weisen auch diese modernen zahnärztlichen Werkstoffe nur eine begrenzte Lebensdauer auf. Zahnärzte verbringen einen Großteil ihrer Behandlungszeit mit der Erneuerung defekter oder insuffizienter Füllungen (Fernández et al. 2011). Mit jeder Re-Restauration geht ...

  17. Use of compressed-air storage systems; Einsatz von Druckluftspeichersystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cyphely, I.; Rufer, A.; Brueckmann, Ph.; Menhardt, W.; Reller, A.

    2004-07-01

    This final report issued by the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) looks at the use of compressed air as a means of storing energy. Historical aspects are listed and compressed-air storage as an alternative to current ideas that use electrolysis and hydrogen storage is discussed. The storage efficiency advantages of compressed-air storage is stressed and the possibilities it offers for compensating the stochastic nature of electricity production from renewable energy sources are discussed. The so-called BOP (Battery with Oil-hydraulics and Pneumatics) principle for the storage of electricity is discussed and its function is described. The advantages offered by such a system are listed and the development focus necessary is discussed.

  18. Der Einsatz von indigenen Kommunikationstechniken im Fremdsprachenunterricht in Kamerun

    OpenAIRE

    Ebong, Balbina

    2004-01-01

    This study aimed at determining whether the use of indigenous techniques of communication can have a positive impact on the motivation of the learner of English as a foreign language in Cameroon. By indigenous techniques of communication we mean techniques like role-play, songs, the telling of folktales, riddles and proverbs. This work is intended as a contribution to the search for improvement of student motivation and enthusiasm, whereby they can be more responsive as they participate spont...

  19. Zielgerichteter Einsatz von Antibiotika in der Eutergesundheit von Biobetrieben - Integration von tiergesundheitlichen Erfordernissen und Biorichtlinien

    OpenAIRE

    Klocke, Peter; Fidelak, Christian; Kühn, Jenifer

    2015-01-01

    The effect of dry cow recommendations on udder health of cows after calving is investigated in 10 conventional Bavarian dairy farms. Information is based on monthly somatic cell count (SCC) measurements during the last 3 months and the result of quarter milk sample bacteriology and SCC (bovicare laboratory). An udder phase was calculated for every individual cow which could be “GREEN” (normal), “YELLOW” and “ORANGE” (mostly infected cows) or “RED” (mostly cows with low cure risk). Within 7 mo...

  20. Das biochemische Rezidiv beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rauchenwald M

    2010-01-01

    Full Text Available Als biochemisches Rezidiv (BCR wird der Wiederanstieg des nach kurativer Therapie des Prostatakarzinoms (PCa abgefallenen PSA-Werts bezeichnet. Der PSA-Verlauf nach kurativer Therapie ist von der primären Behandlungsmethode abhängig, weshalb auch unterschiedliche Definitionen dafür vorliegen. Der Verlauf selbst scheint prognostische Bedeutung zu haben. Ein Wiederanstieg des PSA-Werts geht der klinischen Progression voraus, wodurch frühzeitig eine Therapie eingeleitet werden kann. Der ideale Zeitpunkt für eine Sekundärbehandlung ist allerdings noch ungenügend definiert. Fast die Hälfte der BCR treten innerhalb der ersten 2 Jahre, ¾ innerhalb der ersten 5 Jahre nach Primärtherapie auf. Als Risikofaktoren für einen BCR werden ein primäres Tumorstadium ≥ T2c, PSA 15, Samenblaseninvasion, Lymphknotenbefall sowie Gleason-Score ≥ 8 angesehen. Von klinischer Bedeutung ist vor allem die Unterscheidung zwischen lokoregionärem und systemischem Rezidiv. Hierzu werden als Parameter neben dem primären Tumorstadium und Gleason-Score das posttherapeutische Intervall und die PSA-Dynamik empfohlen. Als diagnostische Maßnahmen erscheinen nur die Skelettszintigraphie und die Positronenemissionstomographie mit Acetat- oder Cholintracern und diese ebenfalls nur bei entsprechend hohen PSA-Werten sinnvoll. Therapeutisch kommt nach primärer Radikaloperation und Verdacht auf einen lokalen Progress in erster Linie die Salvagebestrahlung zur Anwendung, nach primärer Radiatio wird allerdings vorwiegend die hormonelle Manipulation einer Salvageoperation oder alter“nativen lokaltherapeutischen Maßnahmen vorgezogen.

  1. Springen in der Virtuellen Realität: Analyse von Navigationsformen zur Überwindung von Höhenunterschieden am Beispiel von MinecraftVR

    OpenAIRE

    Orlikowski, Matthias; Bongartz, Richard; Reddersen, Andrea; Reuter, Jana; Pfeiffer, Thies; Latoschik, Marc Erich; Staadt, Oliver; Steinicke, Frank

    2013-01-01

    Das Paper arbeitet den Forschungsstand zur Überwindung von Höhenunterschieden in der Virtuellen Realität (VR) auf und diskutiert insbesondere deren Einsatz in egozentrischer Perspektive. Am konkreten Beispiel einer VR-Version des Computerspiels Minecraft wird herausgestellt, dass bestehende Ansätze den Anforderungen dieser Anwendungen nicht genügen.

  2. Methoden der Feststellung von psychischen Tatsachen im Strafrecht

    OpenAIRE

    Haas, Henriette; Sutter, Linda

    2013-01-01

    Psychische und soziale Tatsachen erschliessen sich aus spontan produzierten Äusserungen von Befragten. Sie werden beim normalen Durchlesen von Akten oft übersehen. Mit den fünf Regeln des systematischen Beobachtens wird eine Tiefenbeschreibung und eine Verdichtung des Inhalts der relevanten Beweismittel durchgeführt, um Beziehungen, Rollen, Denken, Wissen und Wollen einer Person zu erheben. Dabei werden nach PEIRCE nicht bloss Indizien analyisiert, sondern auch Symbole und Ikonen. Regel I...

  3. Personalstrategien und Unternehmenskulturen von Unternehmen in den neuen Bundesländern: Eine Diskussion empirischer Ergebnisse

    OpenAIRE

    Steinhöfel, Michael

    1996-01-01

    Der Beitrag setzt sich mit den Zusammenhängen zwischen Personalstrategien und Unternehmenskulturen in den neuen Bundesländern auseinander. Er basiert auf Ergebnissen aus einem seit 1993 andauernden Projekt zum Umgang mit dem Personal beim Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft. Der Verfasser stellt die im Forschungsverlauf identifizierten Typen von Personalstrategien dar und diskutiert den Einfluß dieser Strategien auf die Entwicklung und Modifizierung von Unternehmenskulturen.

  4. Charakterisierung der DNA-schädigenden Wirkung von Acrylamid in Lebensmitteln am Modell der Ratte

    OpenAIRE

    Feld, Julia

    2010-01-01

    Die alpha,beta-ungesättigte Carbonylverbindung Acrylamid entsteht beim Erhitzen von kohlenhydratreichen Lebensmitteln aus der Reaktion von Aminosäuren (hauptsächlich Asparagin) und reduzierenden Zuckern als Nebenprodukt der Maillard-Reaktion. In Langzeitstudien an Ratten wurde ein kanzerogenes Potential von Acrylamid nachgewiesen, was zu seiner Klassifizierung als „wahrscheinlich kanzerogen am Menschen“ (Kategorie 2a) durch die International Agency for Research on Cancer führte. Als Auslöser ...

  5. Evaluierung des Narcotrend® EEG-Monitors zur Überwachung der Narkose von Kälbern

    OpenAIRE

    Doll, Maria

    2011-01-01

    Die meisten chirurgischen Eingriffe beim Kalb werden unter Allgemeinanästhesie durchgeführt. Die Narkoseüberwachung und -steuerung erfolgt in der Regel lediglich anhand klinischer Parameter. In der Humanmedizin werden jedoch zunehmend zusätzlich EEG-Monitore eingesetzt. So handelt es sich auch beim Narcotrendmonitor um ein computergestütztes Auswertungssystem für Elektroenzephalogramme (EEG), welches das Roh-EEG in einen numerischen Index von 0 (sehr tiefe Narkose) bis 100 (wach) umwandelt. ...

  6. Untersuchungen zum spannungsabhängigen Materialverhalten von Asphalt

    OpenAIRE

    Zeissler, Alexander

    2015-01-01

    Mit dem Einzug numerischer Verfahren zur Dimensionierung von Verkehrskonstruktionen, im Speziellen für Asphaltbefestigung, werden charakteristische Materialkenngrößen benötigt. Des Weiteren wird mit der fortschreitenden Entwicklung von FEM-Programmen, die in Zusammenhang mit Strukturanalysen und Simulationsrechnungen ihren Einsatz finden, die Kenntnis detaillierter Materialkennwerte essentiell. Dass Asphalte mit ihrem charakteristischen Materialverhalten eine Temperatur- und Frequenzabhängigk...

  7. Das Management von Innovationsclustern: Die operative Clusterführung

    OpenAIRE

    Gull, Isabel

    2013-01-01

    [Einleitung] Cluster als räumliche Agglomerationen von Unternehmen derselben Branche sind keine Modeerscheinung, auch wenn sie seit der Entwicklung des Cluster Approach durch Michael Porter in den 1990er Jahren vermehrt große wissenschaftliche und politische Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts erkannte und analysierte Alfred Marshall dieses Phänomen unter dem Begriff Industrial Districts. Insbesondere der Einsatz von Innovationsclustern als Instrument zur Steig...

  8. Synthese und Photochemie von photoaktivierbaren Biomolekülen

    OpenAIRE

    Schaal, Janina

    2012-01-01

    Mechanistische und kinetische Untersuchungen von komplexen zellulären Prozessen in situ sind in den vergangenen Jahren durch den Einsatz photoaktivierbarer Biomoleküle, sogenannter caged Verbindungen, möglich geworden. Bei den caged Verbindungen handelt es sich um photolabile inaktive Derivate von biologisch aktiven Molekülen, aus denen durch ultraviolettes Licht mit Hilfe einer photochemischen Reaktion die natürliche, biologisch aktive Substanz schnell freigesetzt werden kann. Im Rahmen der ...

  9. Systematischer Review nach PRISMA-Statement zu Auswirkungen der Thymektomie auf Infektionshäufigkeit, Krebsentstehung und Auftreten von Autoimmunerkrankungen beim Menschen und im Tiermodell unter besonderer Berücksichtigung der Antikörperavidität in der infektiologischen Diagnostik

    OpenAIRE

    Suchanka, Julia Anne

    2015-01-01

    Der Thymus ist das zentrale Organ der T-Zell-Reifung. T-Vorläuferzellen aus dem Knochenmark wandern in den Thymus ein und entwickeln sich dort zu naiven, nicht-autoreaktiven T-Zellen unterschiedlicher Spezifitäten, wie beispielsweise T-Helfer-Zellen oder T-Effektor-Zellen. Ab der Pubertät wird das Thymusgewebe zunehmend mit Fettgewebe durchsetzt, wodurch der funktionelle Anteil des Thymusgewebes ab-nimmt. Beim alternden Menschen wurde eine Zunahme an Infektionen, Autoimmun-krankheiten und Neo...

  10. Konzeption und Einführung von Virtueller Realität als Komponente der Digitalen Fabrik in Industrieunternehmen

    OpenAIRE

    Runde, Christoph

    2007-01-01

    Obgleich zahlreiche Autoren seit den achtziger Jahren auf die großen Potenziale von Methoden und Technologien der Virtuellen Realität (VR) verweisen – gerade auch in Anwendungen der Digitalen Fabrik –, ist der umfassende Durchbruch im industriellen Einsatz ausgeblieben. Als Hemmnisse des VR-Einsatzes sind heute eine Anzahl an Gründen bekannt. Vorgehensmodelle zum Aufbau von VR-Systemen gehen heute leider nicht bis in die notwendige Detaillierung. Bei der Konzeption und Auswahl von VR-Syst...

  11. Modellierung von Preisbildungsmechanismen im liberalisierten Strommarkt

    OpenAIRE

    Kramer, Nikolaus

    2009-01-01

    Durch die europaweite Liberalisierung der Strommärkte entsteht ein zunehmend liquider Binnenmarkt für Strom. Auf einem liberalisierten Markt ist ein enger Zusammenhang zwischen Preisen und Grenzkosten zu erwarten, diese werden in der Stromerzeugung im wesentlichen durch den Einsatz von Primärenergieträgern verursacht. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird das German Electricity Market Model (GEMM) vorgestellt, das den deutschen Strommarkt in seiner Interaktion mit den Strommärkten anderer eu...

  12. Ultraspurenbstimmung von Fluorbenzoesäuren in Hochsalinen Matrizes mittels massenspektrometrischer Isotopenverdünnungsanalyse

    OpenAIRE

    Müller, Karsten

    2014-01-01

    Im Rahmen dieser Disseration wurde eine Methode zum Nachweis von Fluorbenzoesäuren im Ultraspurenbereich in komplexen, wässrigen Probenmatrizes unter Verwendung der Iso- topenverdünnungsanalyse bei Einsatz von Gaschromatographie oder Ionenchromatographie mit massenselektiver Detektion entwickelt. Um mögliche Störeinflüsse der Probenmatrix zu minimieren und die Analyten gleichzeitig anzureichern, wurde eine zuvor von mir e...

  13. Update zur HSG-Sparstudie: Wie Konsumenten beim Lebensmitteleinkauf am meisten sparen können. Eine Studie des Gottlieb Duttweiler Lehrstuhls für Internationales Handelsmanagement

    OpenAIRE

    Rudolph, Thomas; Meise, Niklas; Bauer, Johannes C.

    2005-01-01

    Der Gottlieb Duttweiler Lehrstuhl für Internationales Handelsmanagement an der Universität St. Gallen führte unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Rudolph als Reaktion auf die Eröffnung der ersten Filialen der Discountkette Aldi Suisse ein Update zur im August erschienenen HSG-Sparstudie durch. Können Herr und Frau Schweizer nach dem Markteintritt von Aldi Suisse beim Lebensmittelkauf sparen? Wie hoch ist diese Ersparnis wirklich oder lohnt sich vielleicht der Grenzeinkauf in Deutschland...

  14. Untersuchungen zur mikrobiologischen Beschaffenheit von Lebensmitteln und zur Umfeldhygiene im Küchenbereich von Kindertageseinrichtungen

    OpenAIRE

    Becker, Maria

    2011-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine Bestandserhebung zur Hygiene im Verpflegungsbereich von Kindertageseinrichtungen vorzunehmen. Zu diesem Zweck erfolgten mikrobiologische Untersuchungen der angebotenen Lebensmittel sowie Abklatschuntersuchungen beim Personal (Hände) und im Umfeld der Küche. Insgesamt wurden zwölf Kindertageseinrichtungen einbezogen, die vier verschiedene Verpflegungssysteme repräsentierten: (1) Zubereitung der Mahlzeiten in einer einrichtungseigenen Küche durch Fachkr...

  15. Radiological interventional procedures for the acute abdomen; Radiologisch-interventionelle Massnahmen beim akuten Abdomen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trumm, C.; Hoffmann, R.T.; Reiser, M.F. [Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Campus Grosshadern, Institut fuer Klinische Radiologie, Muenchen (Germany)

    2010-03-15

    In patients with acute thrombo-embolic occlusion of the superior mesenteric artery, catheter-assisted thrombolytic therapy represents a procedure of increasing importance in addition to surgery and intensive care treatment. The thrombolytic drugs utilized for this purpose are urokinase, streptokinase and recombinant tissue plasminogen activator (rtPA). Therapeutic embolization is predominantly used in the treatment of arterial bleeding from the gastro-intestinal tract, the liver, the intestines (due to an aneurysm or vascular malformation) and in bleeding from intestinal anastomoses. Polyvinyl alcohol particles, embospheres, gelfoam and microcoils can be utilized as embolic agents. Percutaneous transhepatic cholangiodrainage and stent implantation are applied in patients with biliary obstructions caused by inoperable tumors of the gall bladder or bile ducts, of the pancreatic head or duodenum and by metastases located in the liver parenchyma or hepatic hilum. Image-guided percutaneous drainage is a valuable option in the management of abscesses in the peritoneal cavity; less common indications are lymphoceles, biliomas, urinomas, hematomas, necrosis and pseudocysts. (orig.) [German] Die kathetergestuetzte thrombolytische Therapie stellt im Kontext einer chirurgischen und intensivmedizinischen Versorgung von Patienten mit thrombembolisch bedingter mesenterialer Ischaemie ein unterstuetzendes Behandlungsverfahren von zunehmender Bedeutung dar. Als thrombolytische Agenzien werden Urokinase, Streptokinase und der rekombinante Gewebeplasminogenaktivator (rtPA) verwendet. Die therapeutische Embolisation kommt neben der endoskopischen und chirurgischen Blutungsstillung bei arteriellen Blutungen im Gastrointestinaltrakt, aus der Leber, im Darm (als Folge eines Aneurysmas oder einer vaskulaeren Malformation) sowie bei blutenden intestinalen Anastomosen zum Einsatz. Zur Embolisation koennen Polyvinylalkoholpartikel, Embosphaeren, Gelfoam oder Mikrocoils verwendet werden. Die

  16. Hygienische Beschaffenheit von entsalztem Wasser, das in Filter-Presse-Anlagen mit umgekehrter Osmose gewonnen wurde

    OpenAIRE

    Rachmanin, Ju. A.; Davydova, S. G.; Selivanov, S. B.; Martynova, I. M.; Mel'nikova, A. I.

    1980-01-01

    Die organoleptischen sowie wichtigsten sanitären und chemischen Gütewerte von entsalztem Wasser, das durch umgekehrte Osmose gewonnen wurde, hängen von der Selektivität und Verwendungszeit der benutzten Zelluloseazetatmembranen ab. Fehlerfreie Zelluloseazetatmembranen mit über 80 - 90 % NaCl-Selektivität gewährleisten beim Entsalzen von Grubenbrackwasser mit einem Gesamtsalzgehalt von unter 5 g/l und eine Bor- und Bromgehalt von nicht mehr als 1,2 und 1,0 mg/l Trinkwasser, das den Normvors...

  17. Zur Rolle der Lehrperson beim kooperativen Lernen

    OpenAIRE

    Pauli, Christine; Reusser, Kurt

    2000-01-01

    Trotz des Vorliegens einer umfangreichen Forschungsliteratur zum kooperativen und selbständigen Lernen gibt es bislang nur wenige Publikationen zur Rolle und Wirksamkeit von Lehrpersonen bei Partner- und Gruppenarbeiten bzw. bei der Initiierung und Begleitung von schüleraktiven Lerndialogen. Bekannt ist dagegen, dass längst nicht alle in kooperativen Arrangements stattfindenden Lerndialoge und Interaktionen jene Qualitätsmerkmale aufweisen, von denen Pädagogen und Lehrpersonen gerne ausgehen....

  18. Anwendung von Kompositkatalysatoren in der Hydroisomerisierung von n-Hexan unter Nutzung des Spillover-Effekts

    OpenAIRE

    Kuhlmann, Arne

    2007-01-01

    In dieser Arbeit wurden anhand der Umsetzung von n-Hexan bifunktionelle Katalysatorkompositsysteme auf ihre Eignung als Hydroisomerisierungskatalysatoren untersucht. Als neuartige metallhaltige Träger wurden ionenausgetauschte Schichtsilikate des Ilerit-Typs eingesetzt, bei denen sich das Platin aufgrund der besonderen Eigenschaften des Trägers in den Zwischenschichten des Silikats befindet. Als saure Komponenten kamen Zeolithe des Erionit- und ZSM-5-Typs zum Einsatz. Die Ergebnisse zeigen, d...

  19. New capabilities in the process control and automisation of brown coal power plants for the enhancement of environmental benignity and efficiency. Development and use of the MODI expert system and modern control processes. Final report; Neue Faehigkeiten bei der Prozessfuehrung und Automatisierung von Braunkohlekraftwerken zur Steigerung der Umweltvertraeglichkeit und Effizienz. Entwicklung und Einsatz des Expertensystems MODI und Moderner Regelungsverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, R.

    1996-04-26

    The present study deals with the development and use of an expert system for monitoring and diagnosing selected technological segments (MODI diagnosis system) and with the use of modern control processes in a 500 MW block of Boxberg brown coal power plant. The diagnosis system is examined with regard to knowledge acquisition, knowledge implementation, and knowledge documentation given characteristic disorders. The result of the research and development work is a knowledge-based system for process diagnosis which operates in real-time. The experience gained through the elaboration of the knowledge base for the water-steam cycle will serve as a basis for extending the diagnosis system to all segments of the power plant. After an overview of the state of the art the present report briefly explains the theoretical basics of process diagnosis. It then gives a detailed account of how the knowledge base develops. In effect this provides a comprehensive, instructive documentation of the knowledge base. (orig./GL) [Deutsch] Diese Dokumentation befasst sich mit der Entwicklung und dem Einsatz eines Expertensystems zur Ueberwachung und Diagnose ausgewaehlter technologischer Abschnitte (Diagnosesystem MODI) und mit dem Einsatz moderner Regelungsverfahren an einem 500 MW Braunkohlekraftwerksblock des Standortes Boxberg. Es werden dabei fuer das Diagnosesystem die Gebiete Wissenserfassung, Wissensimplementierung sowie Wissensdokumentation am Beispiel charakteristischer Stoerungen betrachtet. Ergebnis der Forschung und Entwicklung ist ein in Echtzeit arbeitendes wissensbasiertes System zur Prozessdiagnose. Auf die bei der Erstellung der Wissensbasis gewonnenen Erfahrungen im Wasser-Dampf-Kreislauf kann bei der Ausdehnung der Diagnose auf den gesamten Kraftwerksbereich aufgebaut werden. Nach einem Ueberblick ueber den Stand der Technik erfolgt eine kurze Erlaeuterung der theoretischen Grundlagen der Prozessdiagnose. Anschliessend wird detailliert der Vorgang der Entstehung der

  20. Gesicht wahren" lernen – "Subjektive Theorien" als Konstrukt in der Analyse interkultureller Lernprozesse von Deutschen in Taiwan

    OpenAIRE

    Weidemann, Doris

    2001-01-01

    Ortwechsel über nationale Grenzen hinweg fordern von den betroffenen Personen Anpassungsleistungen, die auch Modifikationen des Alltagswissens umfassen. Am Beispiel des chinesischen Konzepts "Gesicht wahren" wurde in einer längsschnittlichen Untersuchung die Veränderung von Alltagswissensbeständen von 15 Deutschen in Taiwan erfasst. Änderungen, die im Laufe des ersten Aufenthaltsjahres auftraten, wurden unter Einsatz einer Struktur-Lege-Technik dokumentiert, einer Methode, die im Kontext des ...

  1. Bone scintigraphy for the investigation of lameness in small animals; Einsatz der Skelettszintigrafie in der Lahmheitsdiagnostik beim Kleintier

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bolln, G.; Franke, C. [Tieraerztliche Klinik fuer Kleintiere, Norderstedt (Germany)

    2010-03-15

    Bone scintigraphy has been used as a helpful method in diagnosing lameness in small animals. It is a sensitive, non-invasive method to evaluate bone lesions and orthopaedic disorders. It provides a functional image of the skeleton and thereby aiding in the localisation and diagnosing of obscure lameness. Compared to human medicine one important difference is the inability of an animal to characterize its pain to the examiner. Another difference is the lacking cooperation of an animal during bone scintigraphy. Before this background are shown on the basis of 5 examples the advantages, the method and the different indication of bone scintigraphy. The technique of this method arrives from a human medicine protocol of a 2-phase-bone-scintigraphy and has to be done under light anaesthesia, to avoid artefacts of movement during acquisitions. The authors are convinced that bone scintigraphy is a very useful and diagnostic method for evaluation of obscure lameness because it can give a quick diagnosis and aimed therapy. Therefore secondary changes and additional costs can be avoided for the animal and its owner. (orig.)

  2. Neodadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie in Kombination mit konformaler HDR-Brachytherapie beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin T

    2004-01-01

    Full Text Available Zielsetzung: Auswertung der Behandlungsergebnisse der neoadjuvanten und adjuvanten Kurzzeit-Hormontherapie kombiniert mit konformaler HDR-Brachytherapie und externer Radiotherapie beim Prostatakarzinom. Patienten und Methoden: Von 01/97 bis 09/99 behandelten wir 102 Patienten mit Prostatakarzinomen im Stadium T1–3 N0 M0. Im Stadium T1–2 befanden sich 71, im Stadium T3 31 Patienten. Der mediane prätherapeutische PSA-Wert betrug 15,3 ng/ml. Nach ultraschallgesteuerter transrektaler Implantation von vier Afterloadingnadeln erfolgte die CT-gestützte 3D-Brachytherapie- Planung. Alle Patienten erhielten vier HDR-Implantate mit einer Referenzdosis von 5 Gy oder 7 Gy pro Implantat. Die Zeit zwischen jedem Implantat betrug jeweils 14 Tage. Nach der Brachytherapie folgte die externe Radiotherapie bis 39,6 Gy oder 45,0 Gy. Alle Patienten erhielten eine neoadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie, die 2–19 Monate vor der Brachytherapie eingeleitet und 3 Monate nach Abschluß der externen Radiotherapie abgesetzt wurde (mediane Dauer: 9 Monate. Ergebnisse: Die mediane Nachbeobachtungszeit war 2,6 Jahre (range: 2,0–4,1 Jahre. Die biochemische Kontrollrate betrug 82 % nach 3 Jahren. Bei 14/102 Patienten registrierten wir ein biochemisches Rezidiv, bei 5/102 Patienten ein klinisches Rezidiv. Das Gesamtüberleben betrug 90 %, das krankheitsspezifische Überleben 98,0 % nach 3 Jahren. Ein Patient entwickelte eine prostato-urethro-rektale Fistel als späte Grad 4-Toxizität. Akute Grad-3 Toxizitäten traten bei 4 %, späte Grad-3 Toxizitäten bei 5 % der Patienten auf. Schlußfolgerung: Die neoadjuvante und adjuvante Kurzzeit-Hormontherapie kombiniert mit konformaler HDR-Brachytherapie und externer Radiotherapie erweist sich als sichere und wirksame Behandlungsmodalität beim Prostatakarzinom mit minimalen behandlungsbedingten Toxizitäten und einer vielversprechenden biochemischen Kontrollrate nach medianer Nachbeobachtungszeit von 2,6 Jahren.

  3. Leptospirose beim Hund – ein Update

    OpenAIRE

    Francey, Thierry; Schweighauser, Ariane

    2014-01-01

    Die Leptospirose ist eine der wichtigsten Zoonosen weltweit. Die Krankheit kann durch über 250 pathogene Serovare von Leptospira interrogans verursacht werden, was ihre Diagnose und Prophylaxe erheblich erschweren kann.

  4. Modulation der Candida albicans Biofilmbildung und Expression von Pathogenitätsfaktoren durch Lactobacillus spp.

    OpenAIRE

    Dreßel, Tilmann

    2014-01-01

    Lactobacillus- Spezies, die zur Gattung der Milchsäurebakterien gehören, haben bereits hemmende Eigenschaften gegen Candida albicans gezeigt. Dieser dimorphe Hefepilz ist einer der bedeutendsten Erreger von Pilzinfektionen beim Menschen und einer der häufigsten Verursacher Katheter- assoziierter Infektionen. Eine bedeutende Rolle bei der Pathogenität von C. albicans spielt die Biofilmbildung, die sowohl die körpereigene Abwehr als auch die antimykotische Therapie einer invasiven Infektion erh...

  5. Analyse der postoperativen Versorgung von Patienten mit proximaler Femurfraktur in einer Rehabilitationsklinik

    OpenAIRE

    Dreßler, Simone Anneliese

    2009-01-01

    Osteoporotische Frakturen sind im Zusammenhang mit proximalen Femurfrakturen beim älteren Menschen von hoher klinischer und sozioökonomischer Bedeutung. Trotz des weltweiten exponentiellen Anstiegs osteoporotischer Fakturen findet vor allem in den primär versorgenden Kliniken eine Identifizierung und adäquate Behandlung von Patienten mit hohem Risiko nur unzureichend statt. Es besteht eine hohe Variabilität innerhalb der Versorgung osteoporotischer Patienten mit PFF in der Rehabilitationsklin...

  6. Klapper- und Rasselgeräuschverhalten von Pkw- und Nkw-Getrieben

    OpenAIRE

    Ryborz, Joachim

    2003-01-01

    Beim Kraftfahrzeug tritt eine Vielzahl von Geräuschquellen auf, die sich zu einem komplexen akustischen Gesamtszenario überlagern. Eine der dominierenden Geräuschquellen ist hierbei der Antriebsstrang, bei dem neben dem Verbrennungsmotor das Getriebe einen wesentlichen Einfluss aufweist. Getriebegeräusche stellen auf Grund vermehrten Leichtbaus sowohl von Verbrennungsmotoren als auch weiterer Triebstrangkomponenten, weitreichender Einsparmaßnahmen im Energieverbrauch, steigender Ansprüche des...

  7. Experience with phased array testing of turbine and generator shafts; Erfahrungen mit der Einfuehrung der Gruppenstrahler-Prueftechnik fuer die Pruefung von Turbinen und Generatorwellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thumser, D.; Meiser, J. [Saarschmiede, Voelklingen (Germany); Engl, G. [IntelligeNDT Systems and Services, Erlangen (Germany); Gohlke, B. [IntelligeNDT Systems and Services, Karlstein (Germany)

    2002-07-01

    Instead of conventional ultrasonic test systems, a phased-array system was used for ultrasonic testing of welded generator and turbine shafts. The number of test probes could be reduced by a factor of 5 by this technology, which resulted in a considerably shorter test time. The test system is based on the SAPHIRplus equipment. It supports the tester by structured test parameters and database programs and by offering 3d online display. The test method was installed at Saarschmiede GmbH Freiformschmiede at Voelklingen, Saar. Installation and customer training took very little time. The system has been in use since September 2001. The experience so far is reported in the contribution. [German] Fuer die Ultraschallpruefung von geschmiedeten Generator- und Turbinenwellen wurde die - bisher bei den Freiformschmieden praktizierte - konventionelle Prueftechnik durch ein Phased-Array-Pruefsystem ersetzt. Die Anzahl der - gemaess der geltenden Pruefvorschriften - benoetigten konventionellen Pruefkoepfe mit verschiedenen Einschallwinkeln konnte dadurch um den Faktor 5 reduziert werden. Durch das damit verbundene einfachere Pruefkopfhaltersystem und die Moeglichkeit der praktisch gleichzeitigen Beaufschlagung mit verschiedenen Einschallwinkeln erfolgte eine erhebliche Verkuerzung der Pruefzeit. Das - auf dem SAPHIRplus Geraet - basierende Pruefsystem unterstuetzt den Pruefer durch einen strukturierten Aufbau der Pruefparameter und der Fahrprogramme in der Datenbank, sowie bei der Auswertung durch verschiedene online Darstellungen wie Ankoppelbild, A- und TD-Bilder, Vektorscan, Tomographie sowie der Moeglichkeit der 3d-online-Visualisierung der Anzeigen. Die Realisierung der Pruefanlage bei der Saarschmiede GmbH Freiformschmiede in Voelklingen, sowie die Schulung des Kunden erfolgte innerhalb eines sehr kurzen Zeitfensters. Seit September 2001 ist das System beim Kunden im Einsatz. ueber die Einsatzerfahrungen wird in diesem Beitrag berichtet.

  8. Radiotherapy in colorectal carcinoma; Strahlentherapie beim Rektum-Ca.. Indikationen, Nebenwirkungen und Nachsorge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seegenschmiedt, M.H.; Olschewski, T. [Alfried Krupp von Bohlen und Halbach Krankenhaus, Essen (Germany). Klinik fuer Radioonkologie, Strahlentherapie und Nuklearmedizin

    2000-08-10

    In patients at a high risk of developing a local recurrence or distant metastases, external beam radiotherapy used in combination with chemotherapy with 5-FU is indispensable. Adjuvant treatment is indicated for stage II and stage III rectal carcinoma, following tearing or cutting of the tumor, and/or following an R1 of R2 tumor resection. The neoadjuvant strategy comprises preoperative radiochemotherapy in the case of inoperable tumors or local recurrence, with the aim of enabling radical surgery. Radiation is applied to all sites likely to develop a recurrence. The fractionated radiation dose is 1,8-2 Gy/day, applied 5 times a week, for a total dose of 50 Gy at the dose reference point in the pelvis. Side effects include diarrhea, skin erosions and urological affections. Aftercare is provided on an interdisciplinary basis, initially at 6-week intervals, after 6 months at 3-month intervals, after one year every 6 months, and after 3 years once yearly. (orig.) [German] Fuer Patienten mit hohem Risiko fuer ein Lokalrezidiv oder Fernmetastasen ihres Rektumkarzinoms ist die perkutane Radiotherapie in Kombination mit einer 5-FU-Chemotherapie unverzichtbar. Die adjuvante Therapie ist indiziert beim Rektumkarzinom im Stadium II und III, nach intraoperativem Tumoreinriss bzw. -einschnitt und in therapeutischer Absicht nach einer R1- und R2-Resektion des Tumors. Als neoadjuvante Strategie kommt die praeoperative Radiochemotherapie bei primaer inoperablen Tumoren oder bei lokoregionalen Rezidiven mit dem Ziel einer radikalen Operation zum Einsatz. Die Bestrahlung erfasst alle Orte mit hoher Rezidivwahrscheinlichkeit. Die Strahlendosis betraegt 1,8 bis 2 Gy pro Tag, fuenfmal pro Woche, und als Gesamtdosis 50 Gy am Referenzpunkt im kleinen Becken. Als Nebenwirkungen zeigen sich Diarrhoeen, Hauterosionen und urologische Affektionen. Die Nachsorge wird interdisziplinaer durchgefuehrt und erfolgt zunaechst sechswoechentlich, nach einem halben Jahr dreimonatlich, nach einem Jahr

  9. Die Internen Und Externen Interferenzfehler Beim Lernprozess Des Deutschen Als Zweitfremdsprache Für Türkische Muttersprachler Und Vorschläge Zur Fehlertherapie
    Internal And External Interference Errors In The Process Of Learning German As A Second Foreign Language And Methods To Prevent Mistakes

    OpenAIRE

    Adnan OFLAZ

    2013-01-01

    Das Ziel dieser Untersuchung liegt darin, die verschiedenen Arten von Interferenzen, die beim Lernprozess der deutschen Sprache auftreten, zuerst theoretisch aufzuklären, dann systematisch mit der kontrastiven Methode durch eine Fehleranalyse zu bestimmen und danach auszuwerten. Die Beeinflussung der Sprache von einer anderen Sprache verursacht Überschneidungen. Interferenzfehler können wir in den Bereichen “Phonologie, Orthographie, Morphologie, Syntax, Semantik, Pragmatik oder auch Textling...

  10. Anreicherung, Isolierung und Analyse des Differenzierungsfaktors von Trypanosoma brucei

    OpenAIRE

    Buchholz, Björn

    2011-01-01

    Afrikanische Trypanosomen sind einzellige Parasiten, die bei Nutztieren die Nagana und bei Menschen die afrikanische Schlafkrankheit auslösen. Ihr Lebenszyklus ist durch einen obligaten Wirtswechsel zwischen Säuger und Tsetsefliege geprägt. Dabei wechseln sich teilungsfähige mit teilungsdefizienten Formen ab. Beim Stich einer infizierten Fliege werden metazyklische Trypanosomen von der Insekten-Speicheldrüse in die Blutbahn eines Vertebraten übertragen. Sie wandeln sich dann spontan in die...

  11. Mechanische und elektronenmikroskopische Untersuchungen zum Verschleiß von Implantatbettaufbereitungsinstrumenten

    OpenAIRE

    Hout, Diya

    2006-01-01

    Bisher gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die den Verschleiß oder die Abnutzung von Spiralbohrern untersuchen, welche für die Bohrung eines kongruenten Implantatlagers benutzt werden. In der vorliegenden Arbeit wurde durch eine neue Methode versucht, die Schärfe der Implantatbohrer indirekt dadurch zu bestimmen, dass die Spankräfte bei wiederholten Bohrungen gemessen wurden. Als Spankräfte bezeichnen wir die Kräfte, die notwendig sind, eine konstante Vorschubgeschwindigkeit beim Bohren...

  12. Aktien-, börsen- und wertpapierrechtliche Fragen des Umlaufs von Aktien an ausländischen Börsen - Ein deutsch - US-amerikanischer Vergleich -

    OpenAIRE

    Stupp, Alexander

    2003-01-01

    Die vorliegende Doktorarbeit untersucht solche aktienrechtliche, börsenrechtliche und wertpapierrechtliche Fragen, die sich aus dem Umlauf von Aktien deutscher Gesellschaften an US-amerikanischen Börsen ergeben und umgekehrt von Aktien US-amerikanischer Gesellschaften an deutschen Börsen. Die Untersuchung umfasst Fragen, die sich beim Gang an einen ausländischen Börsenplatz ergeben, ferner den Abschluss und die Abwicklung von Börsengeschäften über auslandsnotierte Aktien und die Auswirkungen,...

  13. Einsatz von Magnetit-immobilisierten Chelatoren zur Extraktion von Schwermetallen aus Boden und Wasser

    OpenAIRE

    So, Hyungsuk

    2003-01-01

    The aim of this work was to investigate the feasibility of applying functionalized magnetic beads to extract the heavy metals from soil and water for analyzing heavy metals in soil and water and decontaminating the environment polluted by heavy metals. This study was carried out with the as received carboxylated magnetic beads (C12 and C22) provided by the manufacturer (Chemagen), and self-modified magnetic beads (Ep and Bu). First of all, to investigate the applicability of the magnetic bead...

  14. Teilautomatisierte Interpretation von Straßenverkehrsszenen bei Einsatz von Schwenk-Neige-Kameras

    OpenAIRE

    Brake, Martin

    2008-01-01

    To increase safety on roads, an increasing number of cameras are being used to observe the traffic situation. For economic reasons, rotatable cameras are mostly used. An automation of the incident detection by means of video detection systems (VDS) would be a clear relief for the operation. In addition, VDS could be used to gain spatial traffic-data, which is not possible by conventional detection systems. Because the techniques of currently-used VDS are designed for static perspectives and c...

  15. Untersuchungen zum Einsatz von mittelkettigen Fettsäuren in der Fütterung von Absetzferkeln

    OpenAIRE

    Buchheit, Susanne

    2010-01-01

    The antibacterial effects of medium-chain fatty acids (mcfa) are described in the literature. In this study, mcfa were fed to weaned piglets as dietary supplement in order to evaluate the effects on intestinal microbiota and immune system. Two different forms of mcfa were compared, free mcfa and coated mcfa. The animals were divided in three treatment groups with 12 animals each. Two experiments were carried out under identical conditions with 6 animals per group. The control group A was ...

  16. Production of liquid hydrocarbons using nuclear energy; Erzeugung von fluessigen Kohlenwasserstoffen unter Einsatz von Kernenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poeppe, N.; Tragsdorf, I.M. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Reaktorsicherheit und -technik; Kugeler, K. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Reaktorsicherheit und -technik]|[Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik; Kugeler, E.

    2006-10-15

    In the future, the global demand on liquid hydrocarbons especially for the traffic sector will still increase. To supply the world market with adequate volumes will necessitate the application of alternatively generated fuels in a few decades already. Besides conventional generation processes, where the necessary process heat comes from the combustion of part of the products, the use of nuclear heat is possible to cover the process energy demand. This heat is required in form of steam, electricity and high-temperature heat. Using these techniques the following processes can be attractive: steam flooding of oil deposits, the oil recovery from oil sands and oil shales, the methanol production from natural gas, the coal hydrogenation as well as the production of methanol from biomass. Normally, the volume of recoverable light hydrocarbons can be doubled by applying nuclear energy. The CO{sub 2} emissions during the production process can be avoided and the production costs can be decreased compared to current oil prices. The necessary conversion technologies are well-known and proven in industrial use, some of them for a long-time. The modular high-temperature reactor can be used as a nuclear heat source. This kind of heat source will be sized around 200 MW{sub th}, if a cylindrical core is used. Under these conditions even for a complete loss of the core cooling neither improper overheating of the fuel elements nor a core melt-down can occur. Therefore the retention of radioactive material in the reactor system is assured even for severe accidents. Using an annular core the power can be increased up to 400 MW{sub th} while the system maintains the mentioned safety properties. The nuclear heat is integrated into the process by steam generator, helium heated steam reformer for the steam reforming reaction and by helium-helium heat exchangers. The high-temperature heat exchangers are tested in permanent operation for helium temperatures of 950 C and for powers of 10 MW{sub th}. An extrapolation to commercially necessary sizes of 100 MW{sub th} is considered to be reliable. The mentioned processes can be seen as technically feasible on the basis of previous projects, especially of extensive programs for high-temperature materials. (orig.)

  17. Die Bedeutung der Filtrationseigenschaften von belebten Schlämmen beim Betrieb von Membranbioreaktoren

    OpenAIRE

    Thiemig, Christoph

    2011-01-01

    Membrane bioreactors (MBR) for industrial and municipal applications show advantages at space demand and effluent quality compared to conventional activated sludge (CAS) systems. Their main disadvantages are a higher energy demand and a limited lifetime of the expensive membrane modules. Hence, the challenge to make MBR competitive against CAS contains the minimization of both, membrane surface and energy demand for crossflow aeration. Both aspects are in a close interaction with the sludge p...

  18. Abbau von UF-Harzen beim TMP- und CTMP-Aufschluss von mitteldichten Faserplatten (MDF)

    OpenAIRE

    Roffael, Edmone; Dix, Brigitte; Behn, Claus; Bär, Gert

    2008-01-01

    Thermo-mechanical (TMP) and chemo-thermo-mechanical pulping (CTMP) of UF-bonded MDF induce considerable degradation of the UF-resin in the board and lead to a conspicuous increase in the content of water extractives of the fibres. Moreover, the water extractives of the fibres have a higher pH-value and a lower buffering capacity as well as higher acetate and formate ions content than the extractives of the original board. However, the lignin content seems rather to increas...

  19. HR-Committees: Bedeutung von Nominierungs- und Entschädigungsausschüssen auf Stufe Verwaltungsrat

    OpenAIRE

    Müller, Roland

    2013-01-01

    Der VR einer AG muss als strategisches Führungsorgan zahlreiche personalpolitische Aufgaben erledigen, von denen nur ein Teil an die GL delegiert werden kann. Ein kombinierter Nominierungs- und Entschädigungsausschuss mit zusätzlichen HRM-Aufgaben ist dabei eine echte Hilfe. Ein solches HR-Committee kann zudem die Gefahr einer Machtkonzentration beim VR-Präsidenten oder beim VR-Delegierten mindern und gewährleisten, dass personal-politische Entscheide fundiert und objektiv vorbereitet werden....

  20. Neuroradiological findings in Behcet's disease; Neuroradiologische Befunde beim Morbus Behcet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirchhof, K.; Jansen, O.; Sartor, K. [Heidelberg Univ. (Germany). Abt. Neuroradiologie

    1999-08-01

    - und Nierenarterien in DSA-Technik. Ergebnisse: Bei zwei Patienten fanden wir akute Entzuendungsherde mit z.T. entzuendlicher Schrankenstoerung im Hirnstamm bzw. periventrikulaeren Marklager. Die Herde bildeten sich vollstaendig zurueck oder verheilten narbig. Beim dritten Patienten war eine Thrombose des Sinus sagittalis superior bei sonst regelrechtem Hirnbefund nachweisbar. Schlussfolgerung: Die von uns erhobenen MR-tomographischen Befunde entsprechen den in der Literatur beschriebenen typischen Veraenderungen bei M. Behcet. Entzuendungsherde werden mit absteigender Haeufigkeit im Hirnstamm, den Basalganglien und in Kortex und Marklager von Gross- und Kleinhirn gefunden. Im Gegensatz zu Sinusthrombosen, Hirnstammatrophien und Laesionen von Kortex und Kleinhirn haben Marklagenveraenderungen, unabhaenig von ihrer Lage, differentialdiagnostisch eine geringe Bedeutung. Die Diagnosesicherung des M. Behcet erfolgt ueber die klinische Symptomatik. (orig.)

  1. Strategien zur Steigerung der Variabilität bei der Herstellung von geflochtenen Hohlbauteilen

    OpenAIRE

    Mitwalsky, Maximilian

    2015-01-01

    Um den Einsatz von Faserverbundwerkstoffen in der Automobilindustrie zu ermöglichen, werden hochautomatisierte und materialdurchsatzstarke Fertigungsprozesse benötigt. Zwar erfüllt der Flechtprozess diese Anforderungen, allerdings führt dessen derzeitige Funktionsweise zu Einschränkungen bei der Auslegung der Bauteilgeometrie. Im Rahmen dieser Arbeit wurden zwei neuartige Flechtanlagenkonzepte entwickelt und erprobt, welche die effiziente Herstellung von Flechtbauteilen mit maximaler Variabil...

  2. Refinement von Injektionsanästhesien bei Sprague-Dawley-Ratten

    OpenAIRE

    Hüske, Theresia Christin

    2014-01-01

    Der heute noch gängige Einsatz von Injektionsanästhetika bei Laborratten basiert zum großen Teil auf empirischen Daten. Auf der Grundlage des deutschen Tierschutzgesetzes sind Wissenschaftler verpflichtet, das nach dem derzeitigen Kenntnisstand schonendste Betäubungsmittel zu verwenden. Die wissenschaftlichen Daten zur intra- und postoperativen Belastung bei vielen Anästhetika sind lückenhaft. Daher wurden in dieser Studie im Sinne des „Refinements“ von Tierversuchen verschiedene Injektionsna...

  3. Monitoring, Mobilität und Bioverfügbarkeit von Palladiumemissionen aus Kraftfahrzeugen

    OpenAIRE

    Maier, Marina

    2010-01-01

    Der zunehmende Einsatz von Pd als katalytisch aktivem Element in Autoabgaskatalysatoren hat die Emissionen dieses Elements in die Umwelt deutlich ansteigen lassen. Die verkehrsbedingten Pd-Emissionen treten zu rund 90% in partikulärer Form auf. Für die Ermittlung der ökotoxikologischen Rolle Kfz-emittierten Palladiums ist daher die Dokumentation der Kontamination unterschiedlicher Umweltkompartimente, sowie die Untersuchung der Mobilität und Bioverfügbarkeit der beteiligten Pd-Spezies von ent...

  4. Die Sicherung der Nachhaltigkeit von E-Learning-Angeboten in Hochschulen

    OpenAIRE

    Nikolopoulos, Alexander Stergios

    2009-01-01

    Trotz der Potenziale, die der Einsatz von E-Learning-Angeboten in der Hochschullehre bietet, werden diese häufig noch immer in Eigeninitiative einiger weniger Lehrender eingesetzt, so dass es zu keiner flächendeckenden Bereitstellung der Angebote kommt. Die Erkenntnisse zahlreicher Förderprojekte gingen auf diese Weise in der Vergangenheit verloren. Der Aspekt der Nachhaltigkeit von E-Learning-Angeboten spielt daher in der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion eine zentrale Rolle. Nur wenn ...

  5. Sensitiver und paralleler Nachweis von Biotoxinen mittels Chemilumineszenz-Durchfluss-Mikroarrays

    OpenAIRE

    Szkola, Agathe

    2014-01-01

    In der vorliegenden Doktorarbeit wurden Chemilumineszenz-Durchfluss-Mikroarrays zum schnellen, sensitiven und parallelen Nachweis von Biotoxinen auf der Analyse-Plattform MCR3 entwickelt. Die Detektion nieder- bzw. hochmolekularer Biotoxine wurde dabei innerhalb von 18 - 20 min mit Nachweisgrenzen im unteren µg/L-Bereich mittels indirekt kompetitiven bzw. Sandwich-Immunoassays realisiert. Eine Kombination dieser Assay-Prinzipien wurde durch den Einsatz anti-idiotypischer Antikörper erreicht,...

  6. Vergleichende Untersuchung von intraoraler und extraoraler Digitalisierung nach Modellherstellung mit CEREC-3D®

    OpenAIRE

    Loos, Rene

    2009-01-01

    Durch den Einsatz von CAD/CAM-Technologien sollen potenzielle Fehlerquellen der handwerklich-manuellen Herstellung zahnmedizinischprothetischer Restaurationen eliminiert werden. Grundlage für die Fertigung einer prothetischen Restauration mittels CAD/CAM ist eine möglichst genaue Digitalisierung der klinischen Situation. In dieser Studie wurde die Genauigkeit der digitalen Erfassung von Zähnen unter experimentellen sowie unter klinischen Bedingungen mit dem CEREC-3D® System (intraoral) im Ver...

  7. Substituting environmentally relevant flame retardants: assessment fundamentals. Vol. 1: results and summary overview; Erarbeitung von Bewertungsgrundlagen zur Substitution umweltrelevanter Flammschutzmittel. Bd. 1: Ergebnisse und zusammenfassende Uebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leisewitz, A.; Kruse, H.; Schramm, E.

    2001-04-01

    The study examines the status, trends and alternatives (substitution and reduction potentials) in the use of flame retardants in selected product sectors: construction; electronics and electrical engineering; rail vehicles; textiles/upholstery. In addition, the study characterises thirteen flame retardants in terms of material flows, applications and toxicology/ecotoxicology. Vol. I: Summary overview of flame retardant applications in Germany in 1999/2000; characterisation of 13 flame retardants in terms of substance properties and application-specific characteristics, range of applications and quantities; derivation of assessment fundamentals for flame retardants, focussing on toxicology/ecotoxicology, suitability for closed-loop substance management, and potential for substitution and reduction; summary assessment of 13 flame retardants; summary overview of flame retardant applications. Vol. II: Analysis of flame retardant applications (state of the art, trends, alternatives) in: unsaturated polyester (UP) resins (rail vehicles); polyurethane (PU) insulating foams and one component foams (OCF) (construction sector); plastics for generic uses in electronic and electrical equipment, in casings for electronic and electrical equipment and in printed circuit boards (electronics/electrical engineering); and in upholstery and mattresses (textile applications). Vol. III: Toxicological/ecotoxicological profiles of substances: Decabromodiphenyl oxide; Tetrabromobisphenol A; Bis[pentabromophenyl]ethane; Hexabromocyclodo-decane, Tris[chloropropyl]phosphate, Resorcinol-bis-diphenylphosphate; N-Hydroxymethyl-3-dimethylphosphonopropionamide, Red phosphorus, Ammonium polyphosphate, Melamin cyanurate, Aluminiumtrihydroxide, Sodium borate decahydrate, Antimony trioxide. (orig.) [German] Untersucht werden Stand, Trends und Alternativen (Substitutions- und Minderungspotentiale) beim Einsatz von Flammschutzmitteln (FSM) in ausgewaehlten Produkten aus: Baubereich, Elektrotechnik

  8. Phänomenologisch-kritische Destruktion des Aprioriproblems beim frühen Heidegger

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Radinković Željko

    2012-01-01

    Full Text Available Der Beitrag prüft zunächst, inwiefern beim frühen Heidegger (vor Sein und Zeit eine Verschiebung des Schwerpunktes von dem umweltlichen Charakter der Erlebnisse auf das ‚faktisch‘ daseiende Leben bzw. auf das Phänomen ‚Ich bin‘ zu beobachten ist. Es gilt, den Seinssinn vom ‚Ich bin‘ zu fassen und zwar, indem der Unterschied der Selbsterfahrung zum reflexiv-theoretischen Einstellung bestimmt wird. Diese Bestimmung soll von allen Regions - und Sachgebietsfremdheiten ferngehalten werden. Die Individuation des ‚Ich bin‘ soll nicht als Vereinzelung im Hinblick auf das Allgemeine, sondern als das historische Vereinzelung gefasst werden. Der Seinssinn als Existenzsinn ist in der Eigener­fahrung zu fassen und hat einen Vollzugscharakter. Die Grunderfahrung des Selbst bzw. die Geschichtlichkeit des Vollzuugscharakters des Selbst werden in ein neues grundlegendes Verhältnis zu Apriorität gesetzt. Die zentrale Rolle kommt dabei der Destruktion des historischen Horizontes des Aprioriproblems, worunter eine Radikalisierung der Phänomenologie zu verstehen ist, die versucht, die eigene Geschichtlichkeit bzw. geschichtliche Situation immer ursprünglicher zu vollziehen. Es wird die inhaltliche Struktur des Aprioriproblems geklärt, indem die Geschichte des Aprioriauffassungen nach dem Grad ihrer Daseinsim-manenz bestimmt werden. Die Destruktion des Aprioriproblems wird an den rekonstruktiven Psychologie Paul Natorps und der Kritik der historischen Vernunft Wilhelm Diltheys versucht, wobei diesen die Verdinglichung der Sphäre des Lebendigen vorgeworfen wird.

  9. Magnetic resonance imaging of complex congenital heart disease in aduits; Magnetresonanztomographie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen beim Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bremerich, J. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology]|[Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie; Wyttenbach, R.; Higgins, C.B. [San Francisco Univ, CA (United States). Dept. of Radiology; Buser, P. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Kardiologie; Steinbrich, W. [Universitaetsklinik Basel (Switzerland). Abt. fuer Medizinische Radiologie

    1999-04-01

    An increasing number of patients with complex congenital heart disease reaches adulthood, because treatment and patient outcome have improved considerably in recent years. Monitoring of these patients requires both definition of cardiac anatomy and assessment of function with good reproducibility. Complications after surgical repair such as restenoses of pulmonary arteries after surgical repair of Tetralogy of Fallot, ventricular hypertrophy, stenoses or leakage of baffles, or stenosis and aneurysms of anastomoses have to be detected at an early stage. Magnetic Resonance Imaging (MRI) is an excellent tool to monitor these patients because of its noninvasive nature, its good interstudy and interobserver reproducibility, and because it allows assessment of both cardiac anatomy and function. This paper reviews the current applications of MRI in complex congenital heart disease in adults. (orig.) [Deutsch] Durch Verbesserungen in der Diagnose und Therapie komplexer kongenitaler Herzerkrankungen kann eine zunehmende Anzahl von betroffenen Patienten das Erwachsenenalter erreichen. Diese Patienten benoetigen regelmaessige postoperative Verlaufskontrollen, um Komplikationen wie z.B. Restenosen der grossen Arterien, Stenosen, Lecks und Aneurysmata von Anastomosen, Ventrikelhypertrophie und -dilatation oder Klappendysfunktionen fruehzeitig zu erkennen und zu behandeln. Fuer nichtinvasive regelmaessige Verlaufskontrollen bietet sich die Magnetresonanztomographie (MRT) des Herzens an, da sie eine umfassende Untersuchung sowohl der Morphologie als auch der Funktion des Herzens mit guter Reproduzierbarkeit erlaubt. Die gegenwaertigen klinischen Anwendungen der MRT bei komplexen kongenitalen Herzerkrankungen beim Erwachsenen werden in dieser Uebersicht beschrieben. (orig.)

  10. Development of CaO-swelling cements for cementing of natural gas underground storage wells in field trial (temperature range {<=} 60 C) and composition of CaO and MgO-swelling cements for a temperature range between 60 C-105 C. Final report; Entwicklung von CaO-Quellzementen fuer die Zementation von Erdgasspeicherbohrungen im Feldversuch (Temperaturbereich {<=} 60 C) sowie Formulierung von CaO- und MgO-Quellzementen fuer den Einsatz im Temperaturbereich 60 C-105 C. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ghofrani, R.; Gheorghiu, A.S.; Radu, G.; Rogojinoiu, E.; Stan, M.; Miehe, H.

    2000-11-01

    of their investigations regarding the longterm stability were positively assessed. (orig.) [German] Die Untersuchungen im Rahmen dieses Projektes bauen auf den am ITE bereits durchgefuehrten Arbeiten, insbesondere DGMK-Forschungsvorhaben 444-1, 444-2 und 444-3 auf, und sollen zu einer Praxiserprobung ausgewaehlter CaO-Quellzementrezepturen fuehren. Wesentliche Untersuchungsgroessen sind das HPHT-Konsistenzverhalten, das HPHT-Ausdehnungsverhalten und das Langzeitstabilitaetsverhalten von CaO-Quellzementen unter bohrlochaehnlichen Bedingungen. Dabei wird der Quellzement mit dem ITE-Equipment in Korrelation zu den Praxisanmachmethoden angesetzt; der Quellzementschlamm wird anschliessend in der ITE-Zementschlammzirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen scher- und temperaturbelastet; anlagenbedingt wird die Druckbelastung auf max. 15 [MPa] beschraenkt. Der in der ITE-Zirkulationsanlage entsprechend den Bohrlochbedingungen belastete Zementschlamm wird anschliessend auf das HPHT-Konsistenz- und HPHT-Ausdehnungsverhalten hin untersucht. Hinsichtlich des Langzeitstabilitaetsverhaltens wird der in der Zirkulationsanlage behandelte Quellzementschlamm unter entsprechenden pT-Bedingungen autoklavengelagert. Nach der Evakuierung aus den Autoklaven erfolgt die Messung der Druckfestigkeit, der Haftscherfestigkeit und der Systempermeabilitaet der Proben. Anhand der unter gleichen Versuchsbedingungen gemessenen Eigenschaften einer CaO-Referenzquellzementrezeptur konnte die ITE-Anmachmethode mit den gaengigen Praxisanmachmethoden LPHM, LPRM und HPRM korreliert werden; die Angleichung der ITE-Anmachmethode an die fuer die entsprechende Zementation geplante Praxisanmachmethode soll sicherstellen, dass die im Labor ermittelten Eigenschaften des Quellzementes praxisrelevant sind. (orig.)

  11. Erprobung des ELFRA (Elternfragebogen für die Früherkennung von Risikokindern): Probleme bei der Anwendung des ELFRA-1 und des ELFRA-2

    OpenAIRE

    Klaiber, Saskia

    2007-01-01

    Der ELFRA ist ein Elternfragebogen der Sprachentwicklungsstörungen bereits im Alter von 12 und 24 Monaten entdecken soll. Er soll routinemässig in den Vorsorgeuntersuchungen U6 und U7 eingesetzt werden. In der hier vorliegenden Arbeit wurde geklärt, welche Probleme von Seiten der Eltern beim Ausfüllen des ELFRA auftreten. Dafür wurde der ELFRA zusammmen mit einem selbst erarbeiteten Fragebogen zu Problemen beim Ausfüllen des ELFRA bis zu 10 Tage vor dem 1. bzw. 2. Geburtstag der Kinder versch...

  12. Grundlegende Aspekte der Reibechtheit von reaktivgefärbten Cellulosematerialien

    OpenAIRE

    Strauß, Frank

    2000-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die unterschiedlichen Einflußfaktoren auf die (Naß)-Reibechtheit verschiedener reaktivgefärbter Cellulosematerialien untersucht. Als Materialien kamen normale und mercerisierte Baumwollgewebe sowie Gewebe aus Modal- und Lyocellfasern zum Einsatz. Diese wurden unter anderem auch verschiedenen Hochveredlungsschritten unterzogen. Eine wichtige Farbstoffklasse zum Färben von Baumwollmaterialien sind die Reaktivfarbstoffe. In der Arbeit wurden daher speziell die f...

  13. Interorganisationssysteme in der Logistik: Interaktionsorientierte Gestaltung von Koordinationsinstrumenten

    OpenAIRE

    Alt, Rainer

    1997-01-01

    Logistik und Electronic Commerce bedingen sich gegenseitig: Integrierte Logistikleistungen bedingen den Einsatz von eCommerce und integrierte Logistikleistungen besitzen im eCommerce zentrale Bedeutung für die physische Güterdistribution. Das Buch diskutiert integrierte Logistiklösungen aus Sicht der Koordination und charakterisiert detalliert alternative Koordinationsmechanismen, z.B. Clearing-Centers oder elektronische Auktionen. Zwei Case-Studies zu Frachtenbörsen und Cargo-Community-Syste...

  14. Funktionsdiagnostik von Inselzellen des Schweins mit einer miniaturisierten Mikroperifusionskammer

    OpenAIRE

    Schlosser, Stefan

    2007-01-01

    Die Forschung um die Optimierung der Insel-Transplantation nimmt in der Behandlung des Typ I Diabetes eine Vorreiterstellung ein. Nachdem im Zeitraum von drei Jahrzehnten Fortschritte im Bereich der Insel-Isolierung und Immunosuppression gemacht wurden, stehen wir heute am Beginn des klinischen Einsatzes dieser Technik an ausgewählten Patientengruppen. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die umfassende Funktionsdiagnostik isolierter porziner mikroverkapselter Inseln. Mit Hilfe einer miniaturisie...

  15. Der Mehrwert von Annotationen im mCSCL

    OpenAIRE

    Frohberg, Dirk; Schwabe, Gerhard

    2004-01-01

    Kooperative Lehr-/ Lernarrangements kommen der Forderung nach einer modernen kognitivistisch ausgerichteten Ausbildung in besonderer Weise nach. Die mit kooperativem Lernen eng verknüpfte Materialbearbeitung kann durch gezielte Computerunterstützung erheblich vereinfacht, unterstützt und erweitert werden. Annotationssysteme haben sich als wertvolle Ergänzung erwiesen, da sie die bestehende Kluft zwischen Material und Kommunikation sinnvoll überbrücken können. Mit dem Einsatz von mobilen Techn...

  16. Wärmebehandlung und Recken von verbundstranggepressten Luftfahrtprofilen

    OpenAIRE

    Hammers, Thilo

    2013-01-01

    Beim Verbundstrangpressen von Luftfahrtprofilen der Legierungen EN AW-6056 und -2099, verstärkt mit Federstahl- oder Kobaltbasisdraht, ist das Verhalten bei Wärmebehandlung und Recken von Interesse. Durch das Strangpressen und die mehrfache Einschnürung des Drahts im Verbund weichen die Verbunde vom Modell ab. Die Grenzfläche wird durch die Wärmebehandlung zum Teil zerstört und beeinflusst so das Verbundverhalten. Eine Lebensdauerprognose der Verbunde unter Ermüdungsbeanspruchung ist möglich....

  17. Wirkung von Ernterückständen transgener Pflanzen auf die mikrobielle C- und N-Transformation in landwirtschaftlich genutzten Böden am Beispiel von Bt-Mais

    OpenAIRE

    Roose, Katja

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit ging es um die Erarbeitung, Anwendung und Beurteilung von quantitativen Analysenverfahren / Methoden für ein Monitoring von durch Bt-Mais verursachbaren Umwelteffekten im Boden. Die Ausgangsthese besagte, dass sich transgene Maisstreu beim mikrobiellen Abbau anders verhält als konventionelle. Bezugnehmend auf die These wurden zwei Freilandversuche (Freilandmikrokosmenmethode nach Raubuch 1997 über 2 Jahre, Quantifizierung des Maisstreuabbaus mit Hilfe kleiner Bodens...

  18. OPS 2012: Vorabversion beim DIMDI veröffentlicht

    OpenAIRE

    Müller, W.

    2011-01-01

    Die vorläufige Fassung des OPS 2012 ist ab sofort beim DIMDI im WWW zu finden. Bitte beachten Sie, dass es in der endgültigen amtlichen Fassung noch Änderungen gegenüber dieser Vorabversion geben kann.

  19. Person and workplace-related air quality monitoring. Use of a personal microbiological air filtration sampler (PAFS) and examination of the viability of fungal spores by long-time sampling; Personen- und arbeitsplatzbezogene Luftqualitaetskontrollen. Einsatz eines Mini-Luftfiltrationskeimsammlers (PAFS) und Ueberpruefung der Ueberlebensfaehigkeit von Pilzsporen bei Langzeitbeprobungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Senkpiel, K.; Kuether, M.; Ohgke, H. [Medizinische Univ. Luebeck (Germany). Inst. fuer Medizinische Mikrobiologie und Hygiene

    2001-02-01

    The purpose of the present study was to determine how long mould spores can survive specific stress factors. Spore-colonised sterile filters were exposed to an air flow for a maximum of 4 weeks as a means of simulating damage through water deprivation. The results obtained on 12 different mould species clearly show that one week of forced aeration does not prevent these microorganisms from proliferating again upon reculturing. This means that a newly developed personal air filtration sampler can be used reliably for long-time sampling from 8 to 24 hours without loss of fungal spore vitality and hence as a means of determining daily mean values. [German] Um die Frage zu beantworten, welche Zeitspanne koennen Schimmelpilzsporen bei vorgegebenen Sammelstressfaktoren ueberleben, wurde fuer maximal 4 Wochen eine Schaedigung durch Wasserentzug (Austrocknung) mittels Luftdurchstroemung von Sporen-beaufschlagten Sterilfiltern simuliert. Die an 12 verschiedenen Schimmelpilzarten erzielten Ergebnisse machen deutlich, dass nach einer Woche Zwangsbelueftung kein Wiederanzuechtungsverlust beobachtet wurde. Somit kann ein neu entwikkelter personengebundener Luftfiltrationskeimsammler (PAFS = personal air filtration sampler) fuer Langzeitbeprobungen von 8-24 Stunden sicher ohne Pilzsporenvitalitaetsverlust zur Erfassung von Tagesmittelwerten eingesetzt werden. (orig.)

  20. Metabolisches Syndrom beim Harnsäuresteinleiden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strohmaier WL

    2012-01-01

    Full Text Available Übergewicht, Bluthochdruck und Kohlenhydratstoffwechselstörungen sind Parameter des Metabolischen Syndroms (MS. Der wichtigste Faktor für die Pathophysiologie der Niere ist dabei die Insulinresistenz. Sie führt zur Säurestarre des Urins. Da die Säurestarre ein Hauptrisikofaktor für das Harnsäuresteinleiden (HSL ist, kann man das HSL als renale Manifestation des MS auffassen. Bislang gibt es nur wenige Daten über die Häufigkeit des MS beim HSL und keine über seine Bedeutung für die Rezidivrate. Wir untersuchten 167 Patienten mit reinen Harnsäuresteinen. Folgende Parameter wurden erfasst: Alter, Geschlecht, systolischer und diastolischer Blutdruck (RRs/d, Anzahl der Steinepisoden, Diabetes mellitus (DM; Serum: Kreatinin, Kalzium, Natrium, Kalium, Harnsäure, Glukose; Urin: pH-Profile, Zitrat, Kalzium, Harnsäure, Harnstoff, Ammoniak und Kreatinin. Dabei ergaben sich folgende Ergebnisse (Mittelwerte ± Standardabweichungen: Alter 61 ± 13 Jahre, BMI 30 ± 6 kg/m2, RRs/d 147/84 ± 22/13 mm Hg, Anzahl Steinepisoden 1,8 ± 1,2, DM 32 %; Serum: Kreatinin 1,3 ± 0,6 mg/dl, Glukose 136 ± 52 mg/ dl, Harnsäure 6,3 ± 1,8 mg/dl, Kalzium 2,4 ± 1,3 mmol/l, Natrium 134 ± 18 mmol/l, Kalium 4,1 ± 0,4 mmol/l; Urin: pH 5,87 ± 0,27, Volumen 2,4 ± 1,1 l/d, Kalzium 3,5 ± 2,5 mmol/d, Harnsäure 3,9 ± 2,4 mmol/d, Zitrat 1,3 ± 1,1 mmol/d, Ammoniak 41 ± 26 mmol/d, Harnstoff 390 ± 176 mmol/d. Der BMI korrelierte negativ mit RRs/d und positiv mit der Harnstoffausscheidung. Keine signifikante Korrelation bestand zwischen BMI, UrinpH, Zitrat, Ammoniak und Harnsäure. Säurestarre und Hyperurikosurie fanden wir bei 2/3, erhöhte Harnstoff- und erniedrigte Ammoniakausscheidung bei weniger als 25 %, eine Hyperurikämie bei 37 % der Patienten. Es bestand keine signifikante Korrelation zwischen der Rezidivrate und irgendeinem Parameter. Unsere Untersuchungen zeigen zum ersten Mal, dass die Rezidivrate nicht durch das MS beeinflusst wird. Es ist kein

  1. The multibeam spectral radiometer HYDRA: development and applications for characterising the natural light field above and under water and to determine water quality parameters; Das Mehrstrahl-Spektralradiometer HYDRA: Entwicklung und Einsatz zur Charakterisierung des natuerlichen Lichtfeldes unter und ueber Wasser und zur Bestimmung von Wasserqualitaetsparametern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bochter, K.

    2000-11-01

    A shipborne spectral radiometer was developed, which detects the light field with high spectral and radiometric resolution in the range of 400-825 nm by means of 9 collectors distributed to a submersible probe and an above water unit. Simultaneous measurement of all spectra ensures high data quality even for changing ambient light conditions. From the light fields of one record a comprehensive set of apparent and inherent optical parameters like reflectance, mean cosine, diffuse attenuation, scattering, backscattering and, most important, absorption can be computed. This allows the verification of radiative transfer models and the development of improved biooptical algorithms to determine water constitutents. The system properties of the instrument were characterised extensively. The variety of possible applications of HYDRA data was demonstrated by a comparison with 5 commercial instruments. A first validation of different models for the backscattering and scattering coefficients was done and also the influence of sun glint on reflectance spectra was studied. (orig.) [German] Im Rahmen der Arbeit wurde ein Spektralradiometer fuer den Schiffseinsatz konzipiert und aufgebaut, das die Strahlungsverteilung ueber 9 auf einer Tauchsonde und Ueberwassereinheit angeordnete Lichtkollektoren mit hoher spektraler und radiometrischer Aufloesung im Bereich 400-825 nm erfasst. Die gleichzeitige Detektion aller Spektren gewaehrleistet eine hohe Datenqualitaet auch unter wechselhaften Beleuchtungsverhaeltnissen. Aus den Lichtfeldern einer Aufnahme ist ein umfassender Satz scheinbarer und inhaerenter optischer Eigenschaften des Wasserkoerpers wie z.B. Reflexion, mittlerer Cosinus, diffuse Attenuation, Streuung, Rueckstreuung und Absorption berechenbar. Dies erlaubt die Verifikation und Weiterentwicklung von Strahlungstransfermodellen und biooptischen Algorithmen zur Ableitung von Wasserinhaltsstoffen. Die Systemeigenschaften der HYDRA wurden eingehend geprueft und ihre

  2. Development of a prototype fresh-air window to be used in combination with off-air systems, especially for modernisation of multistorey apartment buildings; Entwicklung des Prototypes eines Zuluftfensters fuer den Einsatz in Verbindung mit Abluftanlagen, insbesondere bei der Sanierung von mehrgeschossigen Mietwohngebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, H.J.; Helbig, S. [Weimar Univ. (Germany). Materialforschungs- und Pruefanstalt

    1997-12-31

    Off-air systems depend on whether there is a sufficient supply of fresh air. This research project aims to develop a prototype of a fresh-air element in the form of a three-pane composite window. The state of progress, results of the numerical studies, and problems encountered are reported. (MSK) [Deutsch] Da Abluftanlagen von einer hinreichend gesicherten Zuluftversorgung abhaengig sind, ist es das Ziel dieses Forschungsvorhabens, den Prototyp eines Zuluftelements in Form eines 3-Scheiben-Verbundfensters zu entwickeln. Im Folgenden werden der Stand der Arbeiten, die Ergebnisse der numerischen Untersuchungen sowie auftretende Probleme erlaeutert.

  3. Studies for reconstruction efficiency and background measurements of {tau} lepton identification in Z {yields} {tau}{tau} decays in data of the ATLAS experiment; Studien zur Messung von Rekonstruktionseffizienz und Untergrund der {tau}-Lepton-Identifikation im Zerfall Z {yields} {tau}{tau} beim ATLAS-Experiment aus Daten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johnert, Sebastian

    2008-11-15

    In this diploma thesis two methods are presented, by which {tau} leptons shall be studied in the future data of the ATLAS experiment. The first part is formed by the determination of misidentification rates of jets from QCD 2-jet events as {tau} particles. The second part is the development of a method for the determination of the {tau} reconstruction and identification efficiency relatively to the {mu} efficiency. In this connection invariant masses from Z{yields}ll events are determined, the masses from Z{yields}{tau}{tau} events compared with those from Z{yields}ee and Z{yields}{mu}{mu}, {tau} efficiencies averaged over all ranges and in different {eta} ranges calculated as well as a mehtod for the determination of {tau} efficiencies in different transverse-momentum ranges presented. Furthermore an improved estimation of the QCD background is performed and the behaviour of the {tau} efficiency under regardment of the trigger studied. [German] In dieser Diplomarbeit werden zwei Methoden vorgestellt, mit denen {tau}-Leptonen in den zukuenftigen Daten des ATLAS-Experiments untersucht werden sollen. Den ersten Teil bildet die Bestimmung von Missidentifikationsraten von Jets aus QCD-2-Jet-Ereignissen als {tau}-Leptonen. Der zweite Teil ist die Entwicklung einer Methode zur Bestimmung der {tau}-Rekonstruktions und -Identifikationseffizienz relativ zur {mu}-Effizienz. In diesem Zusammenhang werden invariante Massen aus Z {yields} ll-Ereignissen bestimmt, die Massen aus Z {yields} {tau}{tau}-Ereignissen mit denen aus Z {yields} ee und Z {yields} {mu}{mu} verglichen, {tau}-Effizienzen gemittelt ueber alle Bereiche und in verschiedenen {eta}-Bereichen berechnet sowie eine Moeglichkeit zur Bestimmung von {tau}-Effizienzen in unterschiedlichen Transversalimpulsbereichen vorgestellt. Des Weiteren wird eine verbesserte Abschaetzung des QCD-Untergrunds vorgenommen und das Verhalten der {tau}-Effizienz unter Beruecksichtigung des Triggers untersucht. (orig.)

  4. Reperfusionsstrategien beim Myokardinfarkt: Stellenwert der interventionellen Kardiologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    2006-01-01

    Full Text Available In Abhängigkeit davon, ob eine primäre perkutane Koronarintervention (PPCI innerhalb von 90 Minuten ab dem ersten Arztkontakt durchgeführt werden kann oder nicht, sollte bei Patienten mit akutem ST-Streckenhebungsinfarkt (STEMI entweder ein rascherTransfer in ein offenes Katheterzentrum oder eine sofortige intravenöse Thrombolysetherapie (TT initiiert werden. Die prähospitale (aber auch inhospitale TT innerhalb der ersten 3 Stunden ab Schmerzbeginn ist der PPCI ebenbürtig und sollte daher Patienten mit akutem STEMI von kurzer Dauer ( 3 Stunden nicht vorenthalten werden, wenn eine PPCI nicht innerhalb des geforderten Zeitlimits durchgeführt werden kann. Patienten mit einem 3 Stunden alten STEMI haben eine signifikant niedrigere Mortalität unter der PPCI verglichen mit der TT, weswegen bei diesen Patienten auch eine zusätzliche Zeitverzögerung durch den Transfer in ein Katheterzentrum akzeptabel erscheint. Die PPCI ist außerdem die bevorzugte Reperfusionstherapie bei Schockpatienten, älteren Patienten und Patienten, die eine Kontraindikation gegenüber der TT aufweisen. Generell müssen verstärkt Anstrengungen unternommen werden, um die Zahl der Patienten, denen eine PPCI angeboten werden kann, zu erhöhen. Dazu müssen Netzwerke geschaffen werden, die einen möglichst raschen Transfer von Infarktpatienten in 24 Stunden-rund-um-die-Uhr verfügbare Katheterzentren mit erfahrenem Personal garantieren. Das Vorhandensein einer Herzchirurgie ist heute keine Voraussetzung mehr, um eine PPCI durchführen zu können, da die klinischen Ergebnisse in Katheterzentren mit oder ohne angeschlossener Herzchirurgie vergleichbar sind. Thienopyridine (Clopidogrel und GPIIb/IIIa-Blocker (Abciximab werden heute routinemäßig während der PPCI eingesetzt. Die Bedeutung einer medikamentösen Reperfusionstherapie unmittelbar vor einer akuten PCI ("facilitated" PCI ist hingegen noch nicht eindeutig geklärt. Neue adjuvante antithrombotische Therapieoptionen

  5. Verdauungsstabilität von Antigenen im Dünndarm : Bedeutung für orale Immunisierungen

    OpenAIRE

    Reuter, Fabian

    2008-01-01

    Verdauungsstabilität sollte ein entscheidendes Kriterium für den erfolgreichen Einsatz von intragastralen Vakzinen sein. Hier wurden Zusammenhänge zwischen Stabilität und Immunogenität von drei Peptidepitopen aus Ovalbumin und ihren retro-inversen (RI) Analoga bei intragastraler (i.g.) Immunisierung untersucht. Durch Konjugation an den in muriner Intestinalflüssigkeit stabilen Liganden CTB konnte die Degradation der drei Immunisierungspeptide verlangsamt werden. Dennoch erzeugten sie nach ...

  6. Cultural Diversity als Herausforderung der beruflichen Bildung. Standards für die Aus- und Weiterbildung von pädagogischen Professionals als Bestandteil von Diversity Management.

    OpenAIRE

    Kimmelmann, Nicole

    2010-01-01

    Die Frage nach beruflicher Integration und Förderung von Menschen mit Migrationshintergrund endet nicht beim Zugang zu einer beruflichen Ausbildung, sondern verlangt vom Berufsbildungssystem gerade auch während der Ausbildungsphase, auf ethnisch-kulturell unterschiedliche Lernende in der Zielgruppe professionell einzugehen. Eine entscheidende Rolle kommt dabei den Lehrkräften und Ausbildenden zu. Sie benötigen die Kompetenzen, um einerseits besonderen Bedürfnissen und Herausforderungen der Mi...

  7. Reformation as proposed solution for the problem of sectioning different levels with {sup 3}He-MRT and HR-CT of the chest; Reformatierungen als Loesungsansatz fuer die Problematik der unterschiedlichen Schichtfuehrung beim Vergleich von {sup 3}He-MRT und HR-CT der Lunge

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gast, K.K.; Zaporozhan, J.; Schreiber, W.G. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Ley, S.; Kauczor, H.U. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie; Deutsches Krebsforschungszentrum, Heidelberg (Germany). Abt. Onkologische Diagnostik und Therapie; Eberle, B.; Knitz, F. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Anaesthesiologie; Biedermann, A. [Mainz Univ. (DE). 3. Medizinische Klinik und Poliklinik (Pneumologie); Schmiedeskamp, J. [Mainz Univ. (Germany). Inst. fuer Physik; Maier, E. [DB Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Herz-, Thorax- und Gefaesschirurgie

    2003-06-01

    zur funktionellen Bildgebung der Lunge. Bei der Suche nach Ventilatonsdefekten und deren pathomorphologischer Zuordnung wurde in einer frueheren Arbeit die {sup 3}He-MRT (koronar) mit der CT (transversal) verglichen. Zur Orientierung wurden in der Auswertung anatomische Strukturen wie Lappenspalten oder hilaere Gefaessstrukturen verwendet. Trotzdem ist die Zuordnung von Ventilationsdefekten zu Lungensegmenten schwierig. In der vorliegenden Arbeit wurden Reformatierungen in der jeweils dem anderen Verfahren entsprechenden Schichtfuehrung erstellt und ihre Eignung zur Loesung dieses Problems untersucht. Material und Methoden: Von insgesamt 16 Datensaetzen einseitig lungentransplantierter Patienten und eines Patienten mit einem Lungenemphysem wurden retrospektiv transversale Reformatierungen der {sup 3}He-MRT und koronare Reformatierungen der HR-CT erstellt. Die Beurteilung erfolgte anhand der Wiedererkennung von Ventilationsdefekten in der {sup 3}He-MRT, korrespondierenden Laesionen in der HR-CT und anatomischen Strukturen in beiden Verfahren. Ergebnisse: Die Reformatierungen waren in allen Faellen durchfuehrbar. Eine korrekte Zuordnung der Ventilationsdefekte zu anatomischen Strukturen war in allen Faellen moeglich. Der Verlust der oertlichen Aufloesung in der Reformatierung erfordert die gemeinsame Beurteilung der Reformatierungen und der Quellbilder. Schlussfolgerung: Diese Methode erlaubt die Zusammenschau beider Verfahren und die Zuordnung von Ventilationsdefekten zu Lungensegmenten. So wird eine Zuordnung eines Ventilationsdefektes in der {sup 3}He-MRT zu einem pathomorphologischen Muster in der HR-CT erleichert. (orig.)

  8. Untersuchungen zur Reproduktionsdynamik beim mitteleuropäischen Wildschwein

    OpenAIRE

    Neef, Jens

    2009-01-01

    Das Reproduktionsgeschehen beim europäischen Schwarzwild unterliegt in den letzten Jahren deutlichen Veränderungen. Einerseits häufen sich die Berichte über ganzjährig zu beobachtende Frischlinge, andererseits werden im zunehmenden Maße sehr junge, bereits Frischlinge führende Bachen gesichtet. Diese Faktoren scheinen zu dem merklichen Anstieg der Schwarzwildpopulation beizutragen, der hinsichtlich der entstehenden wirtschaftlichen Schäden und der öffentlichen Aufmerksamkeit ein nicht unerheb...

  9. Civil engineering innovations in the Traun river power station project Lambach; Bautechnische Innovationnen beim Traunkraftwerk Lambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wicke, M. [Innsbruck Univ. (Austria). Inst. fuer Betonbau; Lindorfer, J. [Oberoesterreichische Kraftwerke AG (Austria); Scheuringer, A. [Planungsgesellschaft m.b.H., Linz (Austria)

    2000-04-01

    Hydroelectric power stations are built for a long term of service and must have a high degree of reliability. The liberalization of the electricity market has increased the economic optimization pressure with a concurrent increase of the quality of the structures. In the construction of Lambach power station these requirements have been met by application of Eurocode Standards in conjunction with the latest findings of concrete technology. Concrete quantities were reduced under consideration of stability requirements. Just outward saving of reinforcing steel was omitted in favour of bearing capacity, serviceability and durability. (orig.) [German] Wasserkraftwerksanlagen werden fuer eine lange Nutzungsdauer gebaut und muessen ein hohes Mass an Zuverlaessigkeit aufweisen. Mit der Liberalisierung des Strommarktes ist der wirtschaftliche Optimierungsdruck bei gleichzeitiger Erhoehung der Bauwerksqualitaet gestiegen. Beim Bau des Kraftwerkes Lambach wurden diese Vorgaben durch Anwendung der Eurocode-Regeln gemeinsam mit den aktuellen Erkenntnissen der Betontechnologie umgesetzt. Betonmassen wurden unter Beruecksichtigung der Standsicherheitserfordernisse eingespart. Auf eine vordergruendige Einsparung von Bewehrungsmassen wurde zugunsten der Tragsicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Dauerhaftigkeit verzichtet. (orig.)

  10. Modell zur Vorkalkulation von mechanisch-biologischen Restabfallbehandlungsanlagen zur Herstellung von Ersatzbrennstoffen

    OpenAIRE

    Sabery, Farzaneh

    2004-01-01

    Abstract Spätestens ab dem 1. Juni 2005 ist in Deutschland die Ablagerung unbehandelter Siedlungs-abfälle auf den Deponien nicht mehr erlaubt. Die Prognoseberechnungen für Siedlungsabfälle für das Jahr 2005 zeigen, dass voraussichtlich etwa 18 Millionen Tonnen Restabfall zu diesem Zeitpunkt nicht behandelt werden können. Um diese Abfallmenge TASi-Konform behandeln zu können, ist eine Vielzahl von zusätzlichen Restabfallbehandlungsanlagen notwendig. Der Einsatz der mechanisch-biologischen Rest...

  11. Einfluss von stäubenden Substanzen auf die Vinifikation von Wein

    OpenAIRE

    Daniel, Claudia; Matray, Silvia; Gallati, Philip; Tuchschmid, Andi

    2015-01-01

    Die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) wurde 2008 aus Südostasien nach Europa eingeschleppt und verursacht seitdem z.T. massive Ertragsausfälle. Aufgrund der Witterungsbedingungen wurden im Jahr 2014 erstmals starke Schäden am Wein festgestellt. Per Ausnahmebewilligung hat das BLW für das Jahr 2014 den Einsatz von Kaolin (Produkt Surround) bewilligt, jedoch mit dem Hinweis: „Die Auswirkungen einer Behandlung auf die Gärung der Maische aus behandelten Trauben wurde nicht untersucht.“ Viele...

  12. Can the 'Assessment Drives Learning' effect be detected in clinical skills training? - Implications for curriculum design and resource planning [Der “Assessment Drives Learning”-Effekt beim Training klinisch-praktischer Fertigkeiten - Implikationen für die Curriculumsgestaltung und die Planung von Ressourcen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Buss, Beate

    2012-11-01

    utilisation of voluntary skills-lab training in order to reach a sufficient concordance between students’ requirements and faculty offers, as well as resource management.[german] Zielsetzung: Die Vermittlung klinisch-praktischer Fertigkeiten ist von entscheidender Bedeutung für die Berufsfähigkeit angehender Ärzte. Prozedurale Fertigkeiten werden dabei häufig zu allererst in sogenannten Skills-Labs trainiert, die eine geschützte Lernumgebung gewährleisten. Die Implementierung und auch Pflege von Skills-Labs stellt allerdings eine nicht geringfügige finanzielle Herausforderung dar. Aus diesem Grund hat sich die vorliegende Arbeit zum Ziel gesetzt, die Besuchsfrequenzen und –muster im Rahmen freiwilliger Skills-Lab-Unterrichtseinheiten zu untersuchen, um folgende Frage zu beantworten: Kann der in der Literatur beschriebene, motivationspsychologische Effekt des “Assessment drives learning” festgestellt werden und spiegelt sich dieser in dem Besuchsverhalten von Studierenden in freiwilligen Skills-Lab-Unterrichtseinheiten wider? Ausgehend von den Studienergebnissen sollen Empfehlungen für die Curriculumsplanung und das Ressourcenmanagement abgeleitet werden.Methode:. Eine retrospektive, deskriptive Analyse studentischen Inanspruchnahmeverhaltens sowohl von freiwilligen „Basic“- als auch „Advanced“ Skills-Lab-Unterrichtseinheiten wurde durchgeführt. Hierzu wurden Teilnahmemuster von 340 Medizinstudierenden des dritten Studienjahres verschiedener Jahrgänge an der Medizinischen Fakultät Heidelberg näher untersucht.Ergebnisse: Die Studierenden zeigten besonders zu Beginn und am Ende des Semesters eine Präferenz für die Teilnahme an freiwilligen “Basic“ Skills-Lab-Unterrichtseinheiten, die für die klinisch-praktische Prüfung relevant sind. Freiwillige “Advanced“ Skills-Lab”-Unterrichtseinheiten ohne Bezug zur klinisch-praktischen Prüfung wurden vor allem zu Beginn des Semesters genutzt, mit einem Rückgang der Besuche gegen Ende des Semesters

  13. Mutationen des Androgenrezeptor-Gens als mögliche Ursache der Antiandrogenresistenz beim Prostatakarzinom

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Röpke A

    2004-01-01

    Full Text Available Der Androgenrezeptor (AR ist ein nukleärer Transkriptionsfaktor, der die intrazelluläre Wirkung der Androgene vermittelt. Das Prostatakarzinom ist in Deutschland das häufigste Krebsleiden beim Mann. Bei fortgeschrittenem Prostatakarzinom ist eine radikale Entfernung der Prostata nicht immer möglich. In diesen Fällen wird auf eine palliative endokrine Behandlung zurückgegriffen. Da primäre Prostatakarzinome in ihrem Wachstum meist androgenabhängig sind, ist die Ansprechrate auf eine Antiandrogentherapie entsprechend hoch und liegt bei ca. 75 %. Mit der Antiandrogentherapie wird versucht, die Konzentration von freizirkulierenden Androgenen herabzusetzen oder die transkriptionelle Eigenschaft des AR zu blockieren. Bei den meisten Patienten kommt es jedoch trotz einer zunächst erfolgreichen Antiandrogentherapie sekundär unter der Therapie zu einer erneuten Proliferation oder Metastasierung des Prostatakarzinoms. Bei ca. 25 % der Patienten wird bereits primär eine Resistenz gegenüber der Antiandrogentherapie beobachtet. Für das Versagen der Antiandrogentherapie können Veränderungen des AR im Tumor verantwortlich sein. Bei Prostatakarzinomen mit sekundärer Antiandrogenresistenz besteht häufig eine Amplifikation des AR-Gens. Dagegen zeigen Prostatakarzinome ohne Antiandrogentherapie sehr selten (1 % eine Amplifikation des AR-Genlokus, jedoch in 11 % eine Polysomie des X-Chromosoms, einschließlich des AR-Gens. Mutationen im AR-Gen werden bei metastasierten oder hormonrefraktären, seltener bei primären Prostatakarzinomen beschrieben. Es konnte in einer Vielzahl von Studien festgestellt werden, daß verschiedene Steroidhormone eine höhere Affinität zu mutierten AR aufweisen, dadurch zu einer höheren transkriptionellen Aktivität führen und so die zelluläre Proliferation stimulieren.

  14. Organisches Membranfouling bei der Ultrafiltration kommunaler Kläranlagenabläufe - Ursachen, Mechanismen und Maßnahmen zur Verringerung

    OpenAIRE

    Haberkamp, Jens

    2009-01-01

    Die Filtration von Kläranlagenabläufen über Niederdruckmembranen ermöglicht die weitreichende Entfernung von pathogenen Mikroorganismen sowie die vollständige Entfernung von Fällungsprodukten der chemischen Phosphorelimation zum weitergehenden Schutz der aufnehmenden Gewässer. Ein großes Problem beim Einsatz von Niederdruckmembranen ist der Verlust der Filtrationsleistung aufgrund deren Verblockung durch Wasserinhaltsstoffe, das sog. Membranfouling. Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit ist d...

  15. Computed tomography in early detection of recurrent rectal carcinoma after surgery and radiotherapy. Regular and pathological changes after surgery and radiotherapy of rectal carcinoma in a total of 956 CT-scans; Computertomographische Beurteilung von Lokalrezidiven beim operierten und nachbestrahlten Rektumkarzinom. Regelhafte und pathologische Veraenderungen nach Operation und Bestrahlung des Rektumkarzinoms in 956 CT-Untersuchungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stueckle, C.A.; Kirchner, J.K.; Liermann, D. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin des Marienhospitals Herne; Maleszka, A. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Thorax- und Kardiovaskularchirurgie des Herz- und Diabeteszentrum NRW; Kosta, P. [Ioannina Univ. (Greece). Dept. of Radiology; Adamietz, I.A. [Bochum Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie des Marienhospitals Herne

    2001-06-01

    Colorectal carcinoma is one of the most common cancer in Germany. We want to evaluate the most reliable CT features indicating local recurrence of rectal cancer as early as possible. 232 patients suffering from rectal cancer being administered to our clinic from 1987-1998 were investigated. Criteria for inclusion: patients after surgery and radiotherapy of rectal cancer with a minimum follow-up of two years and at least 3 CT examinations. All CT examinations were analyzed standardized. The main target parameters for relapse were enlargement of a presacral mass, inhomogeneous appearance, asymmetric outlines, enlarged lymph nodes and infiltration of the surrounding structures. An unchanged appearance of the presacral space in more than three CT examinations after surgery correlated with freedom of recurrence. (orig.) [German] Das kolorektale Karzinom ist das dritthaeufigste Karzinom in Deutschland. Ziel unserer radiologischen Untersuchung an Patienten mit Rektumkarzinom ist es, CT-morphologische Befunde zu beschreiben, die das Erkennen eines Rektumkarzinomrezidivs zu einem fruehest moeglichen Zeitpunkt ermoeglichen. 232 Patienten, die an einem Rektumkarzinom erkrankt waren, wurden in einem Zeitraum von 1987-1998 nachgesorgt. In die Untersuchung eingeschlossen wurden alle Patienten, die nach Operation und Strahlentherapie mit mindestens 3 Kontroll-CT-Untersuchungen mindestens 2 Jahre nachuntersucht wurden. Alle CT-Untersuchungen wurden nach einem standardisierten Muster befundet. CT-morphologische Merkmale, die fuer das Vorliegen eines Lokalrezidivs sprechen, sind: eine sich vergroessernde praesakrale Raumforderung, Inhomogenitaet der Raumforderung, Asymmetrie, vergroesserte Lymphknoten und Infiltration benachbarter Organe. Eine unveraenderte Morphologie des Praesakralraums in mehr als 3 CT-Untersuchungen spricht fuer Rezidivfreiheit. (orig.)

  16. Use of portable computed tomography in non-transportable patients on the intensive care unit: preclinical experience; Einsatz der mobilen Computertomographie bei nicht transportfaehigen Patienten auf der Intensivstation - ein Erfahrungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pinkernelle, J.G.; Teichgraeber, U.K.M.; Born, C.; Ricke, J.; Felix, R. [Charite Campus Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany)

    2002-06-01

    Purpose: To evaluate different concepts of the application of a portable CT (PCT) directly in a patient's ICU room versus in a specially designed interventional suite (IS). Methods: 13 patients with maximum ICU treatment were examined by PCT and assessed with regard to their health status by ICU scores (TISS 28, MODS). Only patients with a therapeutic intervention scoring system 28 (TISS 28) value of 40 or greater were included in the study. A TISS 28 value of 40 or more characterizes a patient requiring maximal ICU treatment. Patients were examined by PCT either in the patient's room or in the IS on the ICU. Scanning time and personnel resource expense were determined. The multiple organ dysfunction score (MODS) was utilized for patient characterization. Results: An average of 1.4 hours was needed to perform a PCT scan in the interventional room. A minimum of 4.5 hours or up to a maximum of 7.2 hours were required to perform a bedside scan in the patient's room. There is a noticeable difference between patients with respect to TISS 28. Patients examined by bedside CT were more acutely ill than the others by reason of MODS (8 - 18 patient-room group vs. 3 - 12 IS group). Conclusions: PCT performed on an ICU assures optimal treatment of patients during CT examination. Portable CT had more time exposure and required more personnel resources than examination in the IS. All PCT examinations performed directly in the patient's room demonstrated the diagnostic value and had direct therapeutic consequences. (orig.) [German] Ziel: Die unterschiedlichen Arbeitskonzepte der mobilen CT beim Einsatz im Patientenzimmer oder einem speziell eingerichteten Interventionsraum auf der Intensivstation sollen herausgestellt werden. Methode: Es wurden 13 Intensivpatienten mit der mobilen CT untersucht und ausgewertet. Fuer die Aufnahme in das Kollektiv mussten die Patienten einen Therapeutic Intervention Scoring System 28-Wert (TISS 28) von mindestens 40 am

  17. Der Einfluss von Dexmedetomidin auf myokardiales Stunning und die transmyokardiale Perfusionsverteilung im chronisch instrumentierten wachen Hund

    OpenAIRE

    Ewelt, C. (Christian)

    2006-01-01

    Beim myokardialen Stunning handelt es sich um eine postischämische kontraktile Dysfunktion, die nach Wiederherstellung der Perfusion trotz fehlender irreversibler Zellschädigung und trotz eines normalen koronaren Blutflusses persistiert. In der vorliegenden Arbeit wurden die Effekte einer präischämischen Gabe des hochselektiven alpha2-Agonisten Dexmedetomidin auf den Schweregrad und die Erholung von myokardialem Stunning sowie auf die transmyokardiale Perfusionsverteilung untersucht. Durch di...

  18. Untersuchungen zur Wirkung von Anthocyanen auf die mikrobielle Metabolisierung von Lactose-[13C]-Ureid und Lactose-[15N2]-Ureid im Colon des Menschen

    OpenAIRE

    Abel, Georg

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen des Teilprojektes „Bioverfügbarkeits- und Interventionsstudien beim Menschen“ des BMBF-geförderten Verbundprojektes „Anthocyane in Fruchtsäften aus Beerenobst – In vivo Studien zu Bioverfügbarkeit und Wirkungen auf die Mikroflora“ (BMBF Az. 0315379A) angefertigt. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Anthocyanen in Form von Fruchtsaftgetränken auf bakterielle Fermentationseigenschaften im Colon des Menschen mit 13C- und 15N-markiertem Lactoseur...

  19. Development of a low-capacity hermetic ammonia brine cooler for industrial refrigerators. Final report; Entwicklung eines hermetischen Ammoniak-Solekuehlers kleiner Leistung zum Einsatz in der gewerblichen Kaeltetechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beck; Halm, N.P.

    2000-05-01

    Ammonia is an environment-friendly and energetically favourable alternative refrigerant. Its drawbacks are inflammability, toxicity and incompatibility with other refrigerating materials, which increases the cost of the refrigerating system. This project investigated the feasibility of low-capacity ammonia refrigerators, with the following results: Construction of low-capacity ammonia refrigerators is possible; Contrary to expectations, the plant cost could not be reduced by using soldered aluminium tubes; Full hermetisation of the compressors was not achieved. In all, low-capacity ammonia refrigerators in industrial applications would reduce direct and indirect carbon dioxide emissions, but there is no acceptance among the industry and the end users as yet. [German] Ammoniak stellt ein umweltfreundliches und energetisch guenstiges Kaeltemittel dar, welches alternativ zu den momentan vorrangig verwendeten H-FCKW und H-FKW-Kaeltemitteln eingesetzt werden kann. Als nachteilig gilt die Brennbarkeit und Toxizitaet von Ammoniak, aber ganz besonders auch dessen Unvertraeglichkeit mit den sonst in der Kaeltetechnik ueblichen Materialien. Da besondere Werkstoffe eingesetzt und aufgrund der gesundheitsgefaehrdenden Eigenschaften zusaetzliche Massnahmen zur Sicherheit in Ammoniak-Kaelteanlagen vorgesehen werden muessen, weisen diese gegenueber herkoemmlichen Anlagen hohe Investitionskosten auf. Ziel dieses Projektes ist es daher, Wege fuer einen wirtschaftlichen und sicheren Einsatz von Ammoniak in Kaelteanlagen kleiner Leistung aufzuzeigen. Die in dem Projekt erzielten Ergebnisse zeigen, dass der Bau kompakter Ammoniakanlagen kleiner Leistung durchaus moeglich ist. Die erhoffte Reduzierung der Anlagenkosten durch den Einsatz von geloeteten Aluminiumrohren liess sich nicht realisieren. Obgleich durch eine Reihe von Massnahmen eine weitere Hermetisierung der Anlage gelungen ist, war eine Hermetisierung der verdichter nicht moeglich. Insgesamt kann zusammengefasst werden, dass

  20. Enzym-katalysierte Synthese von 1-Desoxymannojirimycin, 1-Desoxynojirimycin und 1,4-Didesoxy-1,4-imino-D-arabinitol

    OpenAIRE

    Ziegler, Thomas; Straub, Alexander; Effenberger, Franz

    1988-01-01

    Wir haben kürzlich über eine einfache Synthese von Dihydroxyacetonphosphat (DHAP) 1 und dessen Einsatz bei Aldolase-katalysierten Aldoladditionen berichtet. Diese stereochemisch eindeutig verlaufende CC-Verknüpfung hahen wir nun als Schlüsselreaktion zum Aufbau der Verbindungen 8 und 9 aus achiralen Vorstufen angewendet.

  1. Prenatal, transplacental uptake of polychlorinated biphenyls and hexachlorobenzene in humans. Pt. 3.. Personal characteristics (gestational age, birth weight, maternal age, smoking habits of the parents) and geographic differences; Praenatale, transplazentare Uebertragung von polychlorierten Biphenylen und Hexachlorbenzol beim Menschen. T. 3. Personenbezogene Einflussfaktoren (Gestationsalter, Geburtsgewicht, muetterliches Alter, Tabakkonsum der Eltern) und geographische Unterschiede

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackmann, G.M. [Duesseldorf Univ. (Germany). Zentrum fuer Kinderheilkunde

    2001-07-01

    untersuchen. Methode: Es wurde von insgesamt 200 gesunden, reifen Neugeborenen, die 1998 entweder in Fulda oder in Duesseldorf geboren wurden, eine Nabelschnurprobe gewonnen. Die Eltern aller Kinder waren dabei zeitlebens in der betreffenden Stadt ansaessig und niemals beruflich oder akzidentell hohen PCB- oder HCB-Belastungen ausgesetzt. Das Serum wurde umgehend bei -20 C tiefgefroren; die Analysen wurden geschlossen und verblindet 1999 durchgefuehrt. Dabei wurden die sechs PCB-Kongenere 28, 52, 101, 138, 153 und 180 sowie HCB kapillar-gaschromatographisch mit ECD-Detektion bestimmt. Ergebnisse: Im Gesamtkollektiv (n = 199) - ein Kind wurde wegen ungewoehnlich hoher PCB-Konzentrationen von der Auswertung ausgeschlossen - fanden wir eine signifikante Korrelation zwischen der Schwangerschaftsdauer sowie dem muetterlichen Alter und der praenatalen Schadstoffakkumulation, wobei Kinder der 42. SSW um den Faktor 3,5 hoehere PCB-Konzentrationen aufwiesen, als Kinder der 38. SSW, und Neugeborene einer 50-jaehrigen Frau bis 500% hoehere PCB-Werte, als Kinder einer 20-jaehrigen Mutter (p < 0,0001). Ein Zusammenhang zum Geburtsgewicht bestand nicht. Ausserdem konnten wir zeigen, dass Neugeborene aktiv rauchender Muetter signifikant hoehere PCB- und HCB-Konzentrationen aufwiesen, als Kinder passiv oder nicht rauchender Muetter. Es bestand kein Unterschied in der praenatalen PCB-Akkumulation zwischen den Kindern aus Fulda und denen aus Duesseldorf, waehrend letztere um 62% hoehere HCB-Werte aufwiesen. (orig.)

  2. Influence of the oxygen content in the shielding gas on microstructure and mechanical properties of laser welds of titanium and titanium alloys; Laserstrahlschweissen von Titanwerkstoffen unter Beruecksichtigung des Einflusses des Sauerstoffes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergmann, J.P. [Fachgebiet Fertigungstechnik, Technische Universitaet Ilmenau, Postfach 100565, 98684 Ilmenau (Germany)

    2004-09-01

    ] Im Rahmen dieses Aufsatzes wird erstmalig ein innovatives Konzept zum Laserstrahlschweissen von Titan fuer die Serienfertigung dargestellt und validiert. Durch den neuartigen Einsatz eines 6-lagigen Metallgewebes ist es moeglich, die Stroemung vom Schutzgas so stark zu beruhigen, dass die beim Schweissen schaedlichen Verwirbelungen vermieden werden koennen. Der Einbau eines derartigen Gewebes als Boden einer offenen Schweisskammer ermoeglicht sowohl das mechanisierte als auch das vollautomatisierte Schweissen von hochreaktiven Werkstoffen, wie zum Beispiel Titanwerkstoffen, unter atmosphaerischen Druckbedingungen und unter inerter Abdeckung. Damit wird der fuer eine industrielle Fertigung, insbesondere fuer Industrieroboter, notwendige Freiheits- und Zugaenglichkeitsgrad zur Fuegestelle im Vergleich zu konventionellen geschlossenen WIG-Schweisshauben gewaehrleistet. Von weitgehender Bedeutung fuer die Schweisstechnik von Titanwerkstoffen ist es, dass auch die Bereiche, die in der Praxis mittels einer Nachschleppduese vom Schutzgas nicht erreichbar waeren, wie z. B. die Ueberlappgebiete bei der Ueberlappnaht, erfolgreich durch das Prinzip der wirbelfreien Schweisskammer geschuetzt werden koennen. Mit Hilfe dieser neuartigen Vorgehensweise und eines modernen Fuegeverfahrens, wie dem Nd:YAG-Laserschweissen, konnten erstmalig systematische Grundlagenuntersuchungen zum Einfluss von Sauerstoff in der Schweissumgebung auf die Mikrostruktur und auf die mechanisch-technologischen Eigenschaften einer Modellschweissverbindung durchgefuehrt werden. Durch die Validierung des gesamten Systems konnte bewiesen werden, dass im Vergleich zum konventionellen WIG-Verfahren geringere Anforderungen an die Reinheit des Schutzgases, um Anlauffarben und unzulaessige Aufhaertungen zu vermeiden, gerichtet werden koennen. Fuer das Laserstrahlschweissen kann ein maximaler Restsauerstoffgehalt von 1000 ppm in der Schweissumgebung unbedenklich toleriert werden. Fuer das WIG-Schweissen gilt dagegen

  3. Managing diversity und gender politics. Theoretische Überlegungen und empirische Untersuchung zum Thema "Frauen und Karriere" am Beispiel von zwei Unternehmensbereichen der Siemens AG.

    OpenAIRE

    Fischer, Eva

    2004-01-01

    Zielsetzung der vorliegenden Arbeit ist es, die Benachteiligung von Frauen in der Wirtschaft zu beleuchten und zu zeigen, ob und wie diese mit dem Konzept „Managing Diversity“ abgebaut werden kann. Die Thematik wurde unter besonderer Berücksichtigung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Wissensgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland diskutiert. Der Einsatz für die Chancengleichheit von Frauen in Unternehmen wird oft in Anbetracht ökonomisch scheinbar zwingenderer Gründe unterlasse...

  4. Untersuchung zur optischen Regulation von elektrischer Leitfähigkeit in DNA und Synthese neuer photolabiler Schutzgruppen für Protein- und Oligonukleotidanwendungen

    OpenAIRE

    Friedrich, Felix

    2015-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde einerseits der Einsatz lichtaktivierbarer Oligonukleotide zur Kontrolle der Leitfähigkeit entlang von DNA untersucht sowie neue photoaktivierbare Verbindungen für die Peptidchemie und für eine neu entwickelte Variante des SELEX (Systematic Evolution of Ligands by EXponetial enrichment) Verfahrens synthetisiert. DNA vermittelte Ladungsübertragung verläuft entlang des gestapelten π-Systems der heteroaromatischen Nukleobasen. Die Leitfähigkeit von Olig...

  5. Einfluss von Prozessoptimierungen auf die mikrobielle Diversität und die Effizienz der Gasbildung in Co-Vergärungsanlagen der Abfallwirtschaft

    OpenAIRE

    Liebrich, Marietta

    2015-01-01

    Im Hinblick auf die Problematik der Umweltverschmutzung durch die Nutzung fossiler Brennstoffe ist es nötig, eine langfristig stabile und umweltfreundliche Energieversorgung zu gewährleisten. Eine Möglichkeit, den Energiebedarf CO2-neutral zu decken, ist die Nutzung von Biogas. Hierbei spielt der Einsatz von biogenen Reststoffen, die durch einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen gekennzeichnet sind und daher ein hohes Biogaspotential besitzen, eine wichtige Rolle. Vorausset...

  6. Assessment of the environmental burden incurred from lead in motor car components; Abschaetzung der Umweltbelastungen durch bleihaltige Teile beim Kraftfahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steil, H.U. [Berzelius Metall GmbH, Braubach (Germany)

    1999-11-01

    The draft Used Car Ordinance of the EC Commission puts a ban on certain materials (Pb, Cd, Hg), which are not to be contained in the shredder fluff fraction produced during used car processing. Car producers claim that there is no legal basis for this and not even a risk analysis or cost-benefit analysis. The author investigates whether the ban will be a useful tool in achieving the desired goals. [German] Beim Streit bei der Verabschiedung des Kommissionsvorschlages der Alt-Auto-Verordnung ging es um die Kostenregelung fuer den derzeitigen Fahrzeugbestand. Weitgehend unbeachtet von der Oeffentlichkeit blieben andere Vorgaben der Regelung, wie Verwendungsverbote fuer bestimmte Stoffe (etwa Pb, Cd oder Hg), nachdem das noch in den Vorentwuerfen ebenfalls gebannte PVC wieder gestrichen wurde. Als Grund fuer die Beschraenkungen ist den Begruendungspapieren lediglich zu entnehmen, dass die bei der Aufarbeitung der Alt-PKW entstehende Shredderfluff-Fraktion die Schwermetalle nicht enthalten soll. Der Einstieg in das Produktrecht ueber die Hintertuer 'Abfallrecht' mit einem generellen Bann fuer einen Werkstoff auf rein spekulativer Basis - ohne gesicherte Risiko- und Kosten/Nutzenanalyse weder fuer die bisher genutzten bleihaltigen Teile noch fuer die Ersatzstoffe - wird sicherlich von den betroffenen Unternehmen auch noch juristisch auf Konformitaet mit dem EU-Recht und internationalem Recht zu pruefen sein. Der vorliegende Beitrag untersucht, ob das angestrebte Ziel mit dem vorgesehenen Bann angemessen erreicht werden kann. (orig.)

  7. Cerebral MR imaging of malignant melanoma; Zerebrale MR-Bildgebung beim malignen Melanom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Breckwoldt, M.; Bendszus, M. [Universitaetsklinikum Heidelberg, Abteilung Neuroradiologie, Neurologische Klinik, Heidelberg (Germany)

    2015-01-16

    Suszeptibilitaetssignale (ITSS), was sie von anderen Metastasen unterscheidet (Spezifitaet ca. 81-96 %). Die Diffusionsbildgebung spielt beim MM nur eine untergeordnete Rolle. Die suszeptibilitaetsgewichtete Bildgebung verbessert die Sensitivitaet der Metastasendetektion bei eingeschraenkter Spezifitaet. Eine Unterscheidung von Mikroblutungen oder Verkalkungen kann im Einzelfall unmoeglich sein. Kontrovers ist zudem, wie SWI-Signalausloeschungen zu werten sind, fuer die sich kein Korrelat in den anderen Sequenzen findet (Differenzialdiagnose: Metastase, Mikroblutung, Verkalkung). Der beim MM haeufig vorkommende ZNS-Befall ist ab Stadium IIc auch bei neurologisch asymptomatischen Patienten auszuschliessen. Ebenso sind im Stadium IV alle 3 Monate kraniale MRT-Untersuchungen indiziert. Die Unterscheidung von Metastasen und intrazerebralen Einblutungen ist nicht immer moeglich und muss im Einzelfall durch eine Verlaufsuntersuchung geklaert werden. Zusaetzliche diagnostische Sensitivitaet bei eingeschraenkter Spezifitaet bringt die SWI. (orig.)

  8. Substitution of wastes for fuels and raw materials in high-temperature processes; Substitution von Brennstoffen und Rohstoffen durch Abfaelle in Hochtemperaturprozessen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1998-09-01

    burning processes in the cement industry. To do justice to the steel and iron industry it also deals with fuel substitution in a natural gas fired cokeless cupola furnace. [Deutsch] Die energetische und die stoffliche Verwertung von Abfaellen ist ein bereits seit langem diskutiertes Thema. Dabei interessieren zunaechst die Fragestellungen im Zusammenhang mit dem jeweils spezifischen Einsatz wie z.B. bei der Co-Verbrennung von Klaerschlamm in Kraftwerksfeuerungen, der Substitution von Primaerbrennstoffen durch Kunststoffabfaelle beim Brennprozess in der Zementindustrie usw. Darueber hinaus wird weiter der Vergleich der jeweiligen Anwendung untereinander sowie die Gegenueberstellung mit den zum Stand der Technik gehoerenden thermischen Abfallbehandlungsverfahren diskutiert. Diese Verfahrensvergleiche muessen selbstverstaendlich unter Einbeziehung aller insgesamt erforderlichen Aufwendungen an Zusatzstoffen und Zusatzenergie mit gleichen Randbedingungen durchgefuehrt werden. Dabei sind u.a. die sich aus den spezifischen Eigenschaften der Abfallstoffe fuer den jeweiligen Anwendungsfall ergebenden Besonderheiten zu beruecksichtigen. Das betrifft insbesondere die Auswirkungen einer Substitution von Primaerbrennstoffen durch Ersatzbrennstoffe aus Abfaellen (Sekundaerbrennstoffe) z.B. bei einem Brennprozess auf die Waermeuebertragungsbedingungen, die Stroemungsverhaeltnisse und damit zusammenhaengend auf die Temperaturverteilungen, den Guttransport und den spezifischen Energieaufwand. Ersatzbrennstoffe muessen sich sowohl aus stofflicher Sicht als auch aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht fuer eine Substitution eignen. In dem vorliegenden Beitrag wird insbesondere auf die Anforderungen an Abfaellen, die zur Substitution von Primaerbrennstoffen dienen aus brennstoff- und waermetechnischer Sicht eingegangen. Hierzu werden zunaechst kurz einige wesentliche Gesichtspunkte der Waermeuebertragung in Feuerungen und Industrieoefen eroertert. Wichtig fuer die Bewertung einer

  9. Von der konventionellen laparoskopischen Prostatektomie zur DaVinci-Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fehr JL

    2006-01-01

    Full Text Available Die Operationstechnik der radikalen Prostatektomie hat sich in den letzten 20 Jahren grundlegend verändert. Einerseits hat sich die Technik verfeinert und berücksichtigt die neuesten anatomischen Erkenntnisse der Prostata (Sphinkterapparat, Gefäßnervenbahnen, andererseits hat sich der minimalinvasive Zugang mittels Laparoskopie etabliert und findet nun mit der Roboterunterstützung (DaVinci-Technologie eine weitere Verbreitung. Die Autoren berichten über ihre Erfahrungen beim Wechsel von der konventionellen laparoskopischen Prostatektomie zur laparoskopischen DaVinci-Prostatektomie.

  10. Kombinierte Expression von Weizenspeicherproteinen in der Hefe Saccharomyces cerevisiae

    OpenAIRE

    Müller, Matthias

    2006-01-01

    Nur Mehle aus Getreiden der Familie Triticeae bilden beim Anteigen ein Netzwerk mit viskoelastischen und kohäsiven Eigenschaften aus, wodurch nach Gär- und Backprozeß ein Gebäck mit elastischer Krume entsteht. Für die Ausbildung derartiger Netzwerke sind die Speicher- bzw. Glutenproteine verantwortlich. Backwaren aus Mehlen anderer Getreide (z.B. Mais) bilden hingegen kein Glutennetzwerk aus und daher auch keine elastische Krume. Um Mehle nicht backfähiger Getreide durch Anreicherung von Glut...

  11. Anwendung der Impedanzspektroskopie für die Untersuchung von Biogasreformat in Brennstoffzellen

    OpenAIRE

    Hoffmann-Walbeck, Wendelin

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung des Einsatzes von Biogasreformat in PEM-Brennstoffzellen mit der Methode der elektrochemischen Impedanzspektroskopie. Die durchgeführten Versuche konzentrieren sich auf die Tatsache, dass Biogasreformat gegenüber Erdgasreformat einen erhöhten Kohlendioxidanteil aufweist. In der Literatur finden sich Berichte, dass Kohlendioxid am Platin/Ruthenium Katalysator adsorbiert und dort entsprechend der Reverse Water-Gas Shift-Reaktion reagiert. Produk...

  12. Quantitative und qualitative Dosiergenauigkeit von Flüssigfütterungsanlagen für Mastschweine

    OpenAIRE

    Luft, Jürgen

    2008-01-01

    Die Flüssigfütterung hat als teil- bis vollautomatisiertes Fütterungsverfahren in der praktischen Schweinemast neben der Breifütterung und den Trockenfutterautomaten ein weite Verbreitung gefunden. Ziel der vorliegenden Dissertation war es, unter Einsatz geeigneter Probenahmeverfahren, die Arbeitsqualität von Flüssigfütterungsanlagen hinsichtlich Mischgüte und Dosiergenauigkeit nährstoffanalytisch zu bewerten. In den einzelnen Untersuchungen wurden verschiedene Flüssigfutter...

  13. Kamera-basierte Erkennung von Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen Straen

    Science.gov (United States)

    Nienhüser, Dennis; Ziegenmeyer, Marco; Gumpp, Thomas; Scholl, Kay-Ulrich; Zöllner, J. Marius; Dillmann, Rüdiger

    An Fahrerassistenzsysteme im industriellen Einsatz werden hohe Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit und Robustheit gestellt. In dieser Arbeit wird die Kombination robuster Verfahren wie der Hough-Transformation und Support-Vektor-Maschinen zu einem Gesamtsystem zur Erkennung von Geschwindigkeitsbeschränkungen beschrieben. Es setzt eine Farbvideokamera als Sensorik ein. Die Evaluation auf Testdaten bestätigt durch die ermittelte hohe Korrektklassifikationsrate bei gleichzeitig geringer Zahl Fehlalarme die Zuverlässigkeit des Systems.

  14. Der Einfluss von frühen politischen Orientierungen und politischem Amt auf Willy Brandts Amerikapolitik

    OpenAIRE

    Michel, Judith

    2011-01-01

    Der Beitrag untersucht anhand von zwei Fallbeispielen mittels der hermeneutischen Quelleninterpretation, inwiefern sich Willy BRANDTs frühe politisch-soziale Orientierung und sein jeweiliges politisches Amt auf seine Amerikapolitik ausgewirkt haben. Das Beispiel des Vietnamkriegs zeigt, dass sowohl seine frühe biografische Prägung als auch das Regierungsamt ihn dazu veranlassten, sich mit öffentlicher Kritik am amerikanischen Einsatz in Südostasien zurückzuhalten. In seiner Altkanzlerzeit tra...

  15. Untersuchungen zur Biokompatibilität von in der Herzchirurgie relevanten Polymerkunststoffen

    OpenAIRE

    Hauser, Nils

    2003-01-01

    Gegenstand Der Einsatz der extrakorporalen Zirkulation (EKZ, Herz-Lungen-Maschine) ruft über den Kontakt von Blut mit Fremdoberflächen des artifiziellen Kreislaufs (Schlauchsysteme, Oxygenatoren) Reaktionen auf zellulärer Ebene des Blutes hervor. Die Aktivierungen schließen Abwehr-, Gerinnungs- und Signalüber-tragungssysteme ein und erstrecken sich weiter auf den Zellstoffwechsel. Um diese Nebeneffekte zu minimieren, wurden Maßnahmen zur Steigerung der Hämokompatibilität der Systeme ergrif...

  16. Einfluß von Plasmabehandlungen auf die Haftfestigkeit vakuumtechnisch hergestellter Polymer-Metall-Verbunde

    OpenAIRE

    Großmann, Jörn (geb. Friedrich)

    2009-01-01

    Die vakuumtechnische Metallisierung von Kunststoffen und Polymeren bietet neue Möglichkeiten zur Gestaltung elektronischer Komponenten sowie in Anwendungsgebieten wie z.B. in der Automobilindustrie für Reflektoren oder dekorative Elemente im Fahrzeuginnenraum. Die Haftung einer vakuumtechnisch abgeschiedenen Metallisierung auf Polymeren ist dabei eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz des metallisierten Bauteils. Zur Verbesserung der Haftfestigkeit vakuumtechnischer Schichten wird in ind...

  17. Photovoltaik und Biomasse: Status quo, Standortsteuerung und Perspektiven aus der Sicht von Landesplanung und -entwicklung

    OpenAIRE

    Wagner, Sebastian

    2013-01-01

    "Die Erzeugung regenerativer Energien mit Photovoltaik oder Biomasse ist mit einem hohen Flächenbedarf verbunden. Das begrenzte Potenzial dafür geeigneter Flächen in Verbindung mit der Herausforderung, den hohen Energiebedarf substituieren zu müssen, der gegenwärtig durch den Einsatz fossiler Energieträger gedeckt wird, erfordert für eine sachgerechte Verteilung eine substanziell ermittelte Datengrundlage und regional differenzierte Betrachtung sowie Steuerung. Anhand von Beispielen aus (Ober...

  18. Aufbau eines Photolumineszenz-Messplatzes zur Charakterisierung von Wafern und Solarzellen aus kristallinem Silizium

    OpenAIRE

    Steuer, Benjamin

    2011-01-01

    Die Arbeit behandelt neben den Grundlagen der Lumineszenz in Silizium den Aufbau und die Entwicklung eines Photolumineszenz-Messplatzes. Bei der Photolumineszenz-Methode kommt die optische Anregung von Ladungsträgern mittels eines Infrarotlasers bzw. mittels eines LED-Arrays zum Einsatz. Die im Silizium auftretende Rekombinationsstrahlung (Lumineszenz) wird mittels einer sensitiven Infrarotkamera detektiert, wodurch sich unter anderem Informationen über Ladungsträger-Lebensdauern in Siliziumw...

  19. Energy generation from biomass with the aid of fuel cells; Energetische Nutzung von Biomasse mit Brennstoffzellenverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    To provide an opportunity for information exchange at the interface between biomass use for energy generation and developers of fuel cells, the workshop 'Energy generation from biomass with the aid of fuel cells' was held by the Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe on 9 and 10 December 1998. The lectures and discussions permit to assess better the opportunities and restraints resulting from the use of biogenous fuel gas in fuel cells. (orig.) [German] Um an der Schnittstelle zwischen der energetischen Nutzung von Biomasse und den Entwicklern von Brennstoffzellen einen Informationsaustausch zu ermoeglichen, wurde am 9. und 10. Dezember 1998 der Workshop 'Energetische Nutzung von Biomasse mit Brennstoffzellenverfahren' von der FNR veranstaltet. Die Vortraege und die Diskussion erlauben eine bessere Einschaetzung der Moeglichkeiten und Restriktionen, die sich bei dem Einsatz von biogenen Brenngasen in Brennstoffzellen ergeben. (orig.)

  20. Zertifizierung eines Endometriosezentrums unter besonderer Berücksichtigung von Qualitätsmanagement und Datenerhebung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noe GK

    2015-01-01

    Full Text Available Die Zertifizierung von organ- oder krankheitsspezifischen Zentren ist heute gefordert. Die Prozessnormen unterliegen einer großen Bandbreite und die Anforderungsprofile reichen von Fallzahl bis zum dezidierten Prozessmanagement. Die Motivation zur Zertifizierung liegt zwischen Verbesserung der Marktposition und dem Streben nach optimierter Ablaufstrategie. Häufig treten beim Durchlauf durch den Zertifizierungsprozess unerwartete, in der Regel positive, Effekte auf. Der vorliegende Artikel zeigt diesen Prozess und seine positiven Effekte anhand des Zertifizierungsprozesses eines Endometriosezentrums mit Ausrichtung auf Qualitätsmanagementprozesse und EDV-gestützte Dokumentation in der Versorgung und Nachsorge der Patientinnen.

  1. Einfluss von Wärmebehandlung und Recken auf die mechanischen Kennwerte und Grenzflächeneigenschaften von verbundstranggepressten Luftfahrtprofilen

    OpenAIRE

    Hammers, Thilo

    2012-01-01

    Beim Verbundstrangpressen von Luftfahrtprofilen der Legierungen EN AW-6056 und -2099, verstärkt mit Federstahl- oder Kobaltbasisdraht, ist das Verhalten bei Wärmebehandlung und Recken zu beachten. Durch das Strangpressen und die mehrfache Einschnürung der Drähte im Verbund weichen die Verbunde vom Modell ab. Die Grenzfläche wird durch die Wärmebehandlung zum Teil zerstört und beeinflusst so das Verbundverhalten. Eine Lebensdauerprognose der Verbunde unter Ermüdungsbeanspruchung ist möglich...

  2. Verordnung von Bewegungstherapie in der Allgemeinpraxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Leitner K

    2000-01-01

    Full Text Available In Rahmen der ganzheitlichen Beratung und Betreuung von Gesunden und Kranken ist die Bewegungstherapie zu einem fixen Bestandteil geworden. Das Fehlen von körperlichen Beschwerden ist keine Garantie für physische und psychische Gesundheit und Belastbarkeit, andererseits können Selbstüberschätzung und zu intensives Training Risiken für den menschlichen Organismus darstellen. Bewegung alleine ist kein Allheilmittel, jedoch durch einen sinnvollen Einsatz ist häufig eine Verbesserung der Lebensqualität und Leistungsfähigkeit zu erreichen und bei bestehenden therapiebedürftigen Erkrankungen eventuell eine Reduktion (kein Ersatz von Medikamenten möglich. Die Kombination von Medikament und Bewegungstherapie hat einen nachgewiesenen additiven Effekt (z. B. Hypertonie und fördert damit die Compliance des Patienten wesentlich. Bewegungstherapeutische Beratung stellt eine vorsorgemedizinische Tätigkeit dar. Diesen Vorteil sollten wir Ärzte bedenken, um unseren Patienten auch die körperliche Aktivität schmackhaft zu machen. Der niedergelassene Arzt sollte bewegungstherapeutisch geschult und in der Lage sein, mit dem Patienten die Rahmenbedingungen für ein Trainingsprogramm zu erarbeiten. Auf Basis einer exakten Funktionsdiagnostik ist es möglich, einen Istzustand zu ermitteln, mit Sollwerten zu vergleichen und daraus resultierend ein individuelles Bewegungsprogramm zu erstellen.

  3. Transparent thermal insulation systems in industrial buildings. Rational energy use and low-energy buildings. Measured variables (g value, k value, long-term measurements), influence of building design and weather on the function of thermal insulation systems, behaviour in fire, exemplary applications (industrial buildings, school buildings, indoor swimming pools, etc.); Transparente Waermedaemmung im Industriebau. Rationelle Energieverwendung und Niedrigenergie-Gebaeude. Messdaten (g-Wert, k-Wert, Langzeitbeobachtung), Einfluss von Bauweise und Witterung auf die Funktion der TWD, Brandverhalten. Anwendungsbeispiele (Gewerbliche Bauten, Industriehallen, Schulen, Schwimmbaeder, etc.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucher, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Koeln (Germany); Bertram, H.G. [eds.] [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Projekttraeger Biologie, Energie, Oekologie (BEO)

    1998-07-01

    The increasing concern about an early depletion of available energy resources have led to world-wide considerations about possible energy conservation. Based on this aspect it seemed to be interesting to evaluate the possibilities and limits for the use of transparent thermal insulation in the field of industrial construction at a workshop and to question them in a detailed discussion. The workshop was held at the ''Crew Trainings Center'' (CTC) at the DLR in Cologne, which is an example of a successful application of transparent thermal insulation. The validity of different criteria for individual decisions in terms of construction and the necessity to consider advantages and disadvantages can be explained with this example. Furthermore a proof is given that a successful architectural design can very well be accomplished taking into account the facts in terms of construction physics. (orig.) [German] Zunehmende Besorgnis gegenueber einer vorzeitigen Erschoepfung der verfuegbaren Energieressourcen fuehrt weltweit zu Ueberlegungen hinsichtlich moeglicher Energieeinsparung. Unter diesem Aspekt schien es attraktiv, Moeglichkeiten und Grenzen fuer den Einsatz der Transparenten Waermedaemmung (TWD) im Industriebau im Rahmen eines Workshops auszuloten und in einer eingehenden Diskussion zu hinterfragen. Den aeusseren Rahmen fuer diese Veranstaltung gab das 'Crew Trainings Center' (CTC) beim DLR in Koeln ab, ein fruehes Beispiel einer gelungenen Anwendung der TWD. Die Gueltigkeit unterschiedlicher Kriterien fuer einzelne bauliche Entscheidungen und die Notwendigkeit einer Abwaegung von Vor- und Nachteilen lassen sich an diesem Einzelfall exemplarisch verdeutlichen. Darueber hinaus aber wird hier ein Beleg dafuer geboten, dass ein architektonisch gelungener Wurf die Beruecksichtigung bauphysikalischer Gegebenheiten keineswegs ausschliesst. (orig.)

  4. In-vitro evaluation of MR-thermometry for laser-induced thermotherapy; In-vitro-Evaluierung der MR-Thermometrie zum Einsatz der laserinduzierten Thermotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogl, T.J.; Mack, M.G.; Hirsch, H.H.; Mueller, P.; Weinhold, N.; Wust, P.; Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Kliniken der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Philipp, C.; Roggan, A. [Laser- und Medizin Technologie GmbH, Freie Univ. Berlin (Germany)

    1997-12-01

    Purpose: To optimize the MR sequences parameter for monitoring hyperthermic effects in the tissue during laser induced thermotherapy (LITT). Material and methods: Experimental studies were performed for the evaluation of MR-thermometry using a contrast-agent-water solution and a pig-liver. A T{sub 1}-weighted TurboFLASH sequence and a FLASH-3D sequence were used. The turboFLASH sequence was used with various T{sub 1} settings (between 100 and 1250 ms). MR findings were correlated with temperature measurements using a fluoride optical temperature measuring system in a distance of 1, 2, and 5 cm from the laser applicator. Results: Using the contrast-agent-water solution demonstrated the temperature sensitivity of both sequences. In vitro evaluations using pig liver demonstrated a near linear increase of signal versus increasing tissue temperatures in a distance of 1 cm to the tip of the laser applicator. Optimal visualization of the temperature effects was obtained using a T{sub 1} between 100 ms and 400 ms. Using the FLASH-2D sequence a signal loss was documented at a T{sub R} of 110 ms. Conclusion: MR-thermometry using sequentially TurboFLASH and FLASH-2D sequences allowed a non-invasive monitoring of the laser induced temperature changes. (orig.) [Deutsch] Ziel: Evaluierung der Parameter zur MR-Thermometrie fuer die Visualisierung des Temperaturanstieges im Gewebe bei der laserinduzierten Thermotherapie (LITT). Methoden: Es wurden an zwei Modellreihen unter Einsatz von Kontrastmittelloesungen und in vitro an tierischem Lebergewebe (Schweineleber) MR-thermometrische Messungen waehrend der Laserapplikation mit einer T{sub 1}-gewichteten, thermosensitiven Turbo-FLASH- und FLASH-2D-Sequenz durchgefuehrt, wobei die Inversionszeit der Turbo-FLASH-Sequenz variiert wurde. Temperaturmessungen erfolgten waehrend der Laserung in einem Abstand von 1, 2 und 5 cm zum Applikator. Ergebnisse: Die Tests mit Kontrastmittelloesungen zeigten die Temperatursensitivitaet beider

  5. Repair - Beispiel: Mobile mit Halogenleuchten

    OpenAIRE

    Scheuer, Simon; Eich, Dieter

    2015-01-01

    Das RTeJournal möchte in seiner Rubrik:“ Repair“, Berichte aufnehmen, in denen die Reparatur oder der Ersatz von Bauteilen durch Additive Manufacturing (AM) Lösungen aufgenommen wird. Einmal als Anregung sich damit auseinander zu setzen und gleichzeitig auch als Dienstleistung beim Bedarf von Reparaturen. Es würde uns freuen, wenn Sie uns Beispiele mit einem kleinen Reparaturbericht zusenden könnten, die zum Einsatz von Additive Manufacturing führten. Email:

  6. DNA-Analyse beim Nierenzellkarzinom: Bedeutung als Selektionsfaktor für die adjuvante Immuntherapie mit Interferon Alpha

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Corvin S

    1999-01-01

    Full Text Available Die adjuvante Therapie des nicht-metastasierten Nierenzellkarzinoms mit Interferon alpha wird weiterhin kontrovers diskutiert. In unselektierten Patientenkollektiven konnte bislang kein signifikanter Überlebensvorteil nachgewiesen werden. In der vorliegenden Untersuchung sollte geprüft werden, ob die DNA-Analyse eine Selektion von Patienten erlaubt, die von einer adjuvanten Interferon Therapie profitieren. Die Überlebensdaten von 119 Patienten, die wegen eines nicht-metastasierten Nierenzellkarzinoms nephrektomiert wurden, konnten vollständig dokumentiert werden. Neben T-Stadium und Grading wurde auch die DNA-Ploidie dieser Tumoren mittels DNA-Zytophotometrie analysiert. 33 dieser Patienten erhielten eine adjuvante Therapie mit Interferon alpha für die Dauer eines Jahres. Die Ploidie konnte bei allen Tumoren bestimmt werden. 56 (47 % Tumoren zeigten ein diploides und 63 (53 % ein aneuploides DNA-Verteilungsmuster. T-Stadium und Ploidie erwiesen sich als geeignete prognostische Parameter für das Gesamtüberleben mit einem signifikanten Vorteil für T2- gegenüber T3/4- und diploiden gegenüber aneuploiden Tumoren. Im unselektierten Patientenkollektiv konnte kein Überlebensvorteil durch die adjuvante Interferon Therapie nachgewiesen werden. Diploide Tumoren wiesen einen marginalen Überlebensvorteil gegenüber aneuploiden durch die adjuvante Immuntherapie auf. T-Stadium und Grading erwiesen sich dagegen als ungeeignete Selektionsfaktoren. Die Ergebnisse zeigen, daß eine adjuvante Therapie mit Interferon alpha beim nicht-metastasierten Nierenzellkarzinom das Überleben bei Patienten mit den prognostisch günstigeren diploiden Tumoren verbessern könnte. Es sind jedoch weitere Untersuchungen nötig, um eine generelle Empfehlung für diese Therapie zu geben.

  7. The development of the brake system for the Mercedes-Benz Vito; Entwicklung der Bremsanlage fuer den Vito von Mercedes-Benz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuter, M.; Spielmann, W.

    1996-05-01

    The new Mercedes Vito is a vehicle which was designed to meet both the requirements of tough city van operation and the sophisticated demands of private buyers seeking a car-like multi-purpose vehicle. The vehicle is fitted with disc brakes all round and, in the majority of the European markets, with ABS/ABD as standard. Its hydraulic brake system, using floating-caliper wheel brakes, is diagonally divided and equipped with a vacuum brake booster and automatic load-sensing brake pressure control. In addition to meeting the customary requirements made on van brakes, the target in development was to fulfil the higher demans made on car brakes in terms of comfort and high speed. For the first time, system development was commissioned to the brake manufacturer ITT Automotive Europe; this step followed logically from the approach adopted in the development of the brake system for the Sprinter. As a result of this approach, the scope of brake testing performed by the vehicle manufacturer was substantially reduced. Close cooperation also permitted the vehicle manufacturer to gain sufficient know-how so as to be able to control future developments in a target-oriented manner. The prerequisite for this is the existence of Detailed specifications dockets for Development and testing, including requirement profiles, test programs, test specifications and schedules. The positive results of testing prior to the approval for series production and problem-free operation during large-scale testing by customers prove that this approach can also be applied to future projects. (orig.) [Deutsch] Der neue Vito von Mercedes-Benz ist serienmaessig mit vier Scheibenbremsen und fuer die meisten europaeischen Maerkte mit ABS und ABD ausgeruestet. Zum Einsatz kommt eine diagonal aufgeteilte hydraulische Bremsanlage mit Vakuum-Hilfskraftunterstuetzung und automatisch lastabhaengiger Bremskraftaufteilung (ALB). Als Radbremsen werden an der Vorderachse Faustsattelbremsen, an der Hinterachse

  8. Werkzeugintegrierte Binderaktivierung beim Preforming komplexer CFK‐Strukturen

    OpenAIRE

    Bouchan, Mathieu; Kaps, Robert

    2013-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, einen Vergleich von verschiedenen Erwärmungsverfahren, die in der Industrie für das Vorformen von Kohlenstofffasern Halbzeuge benutzt werden können. Als Ergebnis des Vergleichs soll ein neues Preformkonzept entwickelt werden. Im Rahmen des vom DLR geführten Projekts AZIMUT sollen mehrere Spante verschiedener Geometrie gebaut werden. Die Hauptaufgabe des zu entwickelnden Konzepts ist es, eine schnelle Drapierung und Fixierung von verschiedenen Lagen Kohlens...

  9. Mesophiles Kompaktieren von Komposten zur Verbesserung der Ausbringbarkeit

    OpenAIRE

    Björn Bohne; Oliver Hensel

    2014-01-01

    Kompost gilt schon seit geraumer Zeit wegen seines Nährstoffgehaltes und des verhältnismäßig günstigen Preises als wertvolles Substrat für den Einsatz im Ackerbau. Seine nachgewiesenen suppressiven Wirkungen machen ihn darüber hinaus interessant für den Pflanzenschutz im Kartoffel- und Körnerleguminosenanbau. Ein grundlegendes Problem bei der Ausbringung von losen Komposten sind die speziellen Materialeigenschaften, die eine optimale Dosierung erschweren. Der folgende Beitrag untersucht die H...

  10. Integriertes Management von Identitäten im fakultativen und universitätsweiten Kontext

    OpenAIRE

    Scheibenberger, Klaus; Wenske, Horst; Hartenstein, Hannes; Hopp, Olaf

    2006-01-01

    Die effiziente Verwaltung und Bereitstellung von Identitätsdaten in heterogenen Systemumgebungen ist nach wie vor eine intensiv diskutierte Thematik. Verschärft wird die Diskussion durch den Einsatz von IuK-Diensten die institutionsübergreifend agieren und somit eine institutionsübergreifende Authentisierung und Autorisierung benötigen. Bisherige Umsetzungen im fakultativen, d.h. lokalen Kontext der ATIS (Abteilung Technische Infrastruktur), als Betreiber der Dienste für die Fakultät für Info...

  11. Inhibition of natural gas hydrates by means of kinetic inhibitors; Inhibierung von Erdgashydraten mit kinetischen Inhibitoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eberhardt, E.; Froemmel, J.; Hase, A. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung, Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1997-12-31

    The use of kinetic inhibitors saves considerable costs as compared with thermodynamic inhibition. The effectivity of kinetic inhibitors can be examined by means of screening tests using an agitated autoclave. This contribution describes the experimental set-up and measuring methods used for this purpose and discusses the results obtained. (MSK) [Deutsch] Der Einsatz von kinetischen Inhibitoren fuehrt im Vergleich zur thermodynamischen Inhibition zu einer erheblichen Kostenreduzierung. Die Effektivitaet wird anhand von Screening-Versuchen in einem Ruehrautoklaven geprueft.Im Folgenden werden die Versuchsapparatur und die Messmethodik beschrieben. Ebenso werden die Ergebnisse diskutiert.

  12. Worauf achtet der Fahrer? Steuerung der Aufmerksamkeit beim Fahren mit visuellen Nebenaufgaben

    OpenAIRE

    Metz, Barbara

    2009-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Steuerung der Aufmerksamkeit während visueller Nebenaufgaben beim Fahren. Es wird angenommen, dass für die visuelle Wahrnehmung beim Fahren drei Prozesse zur Steuerung der Aufmerksamkeit beitragen. (1) Über top-down Prozesse wird die Aufmerksamkeit auf für die aktuelle Handlung besonders relevante Situationsbestandteile gelenkt. (2) Explorative Wahrnehmung dient dazu, ein umfassenderes Situationsmodell zu entwickeln, das neben aktuell handlungssteuernden Situat...

  13. Neuronale Korrelate sozialer Interaktion beim Menschen und deren genetische Modulation unter besonderer Berücksichtigung des Spiegelneuronensystems

    OpenAIRE

    Cordes, Andrea

    2013-01-01

    Die in vielen Lebenssituationen über Erfolg und Misserfolg, Sympathie und Antipathie entscheidende, unterschiedlich ausgeprägte Fähigkeit zur sozialen Interaktion ist Gegenstand neurowissenschaftlicher Untersuchungen. Die Versuche einer kortikalen Lokalisierung führten zur Beschreibung des Spiegelneuronensystems (SNS) in Hirnregionen, die sowohl beim Ausführen einer Aktion Aktivität zeigten als auch beim Beobachten derselben beim Gegenüber. Die stärkste Aktivierung dieser Areale wurde bei sch...

  14. Die Rote Vogelmilbe, Dermanyssus gallinae DE GEER, 1778, ein experimentell nachgewiesener mechanischer Vektor von Influenza A-Virus und Versuche zur Bekämpfung der Roten Vogelmilbe mit einem Phenolderivat

    OpenAIRE

    Sommer, Dagmar Sieglinde

    2011-01-01

    Die Rote Vogelmilbe (RVM, Dermanyssus gallinae DE GEER, 1778), ist der häufigste und bedeutendste Ektoparasit beim Nutzgeflügel. Da die RVM bis zu neun Monate ohne erneute Blutaufnahme in Ritzen der Stallgebäude überdauern kann und oft nicht durch Akarizid- und Desinfektionsmaßnahmen erreicht werden kann, könnte sie eine Rolle bei der Verbreitung von aviärem Influenza A-Virus (AIV) spielen. Ziel dieser Untersuchung war es festzustellen, ob die RVM beim Blutsaugen an experime...

  15. Update: SPECT in der Diagnostik von Parkinson-Syndromen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pirker W

    2015-01-01

    Full Text Available Die Diagnose des Morbus Parkinson fußt primär auf Anamnese und klinischer Untersuchung. Die Abgrenzung von milden Bewegungsstörungen bei ansonsten gesunden älteren Personen, von medikamenteninduzierten und vaskulären Parkinson-Syndromen sowie von Tremor-Syndromen kann jedoch schwierig sein. Die Differenzierung zwischen M. Parkinson und atypischen Parkinson-Erkrankungen wie der Multisystematrophie (MSA und der progressiven supranukleären Paralyse (PSP ist im Frühstadium häufig unmöglich und kann auch in fortgeschrittenen Stadien Probleme bereiten. Die SPECT-Untersuchung mit Dopamin-Transporter- (DAT- Liganden wie 123I-FP-CIT erlaubt mit wenigen Ausnahmen bereits im Frühstadium eine Dokumentation der dopaminergen Degeneration beim M. Parkinson und atypischen Parkinson- Erkrankungen und damit meist eine Abgrenzung von nichtdegenerativen Parkinson- und Tremor-Syndromen. Sie kann die einzelnen degenerativen Parkinson-Syndrome jedoch nicht voneinander unterscheiden. Die Untersuchung postsynaptischer Dopamin- D2-Rezeptoren mit der 123I-IBZM-SPECT kann zur Differenzierung von M. Parkinson und MSA bzw. PSP beitragen. Neueren Untersuchungen zufolge dürften die Untersuchung des zerebralen Glukosemetabolismus mittels 18F-FDG-PET sowie moderne MRT-basierte Methoden in dieser Fragestellung jedoch eine höhere Sensitivität und Spezifität haben. Während Medikamente die diagnostische Aussagekraft von DAT-SPECT-Untersuchungen selten beeinflussen, kann das Ergebnis der IBZM-SPECT sowohl durch dopaminerge Substanzen als auch durch Dopaminantagonisten stark verfälscht werden. Die richtige Interpretation von SPECT-Daten setzt darüber hinaus die Kenntnis der individuellen strukturellen bildgebenden Befunde voraus. Eine MRT- oder CCTUntersuchung sollte zum Ausschluss von läsionellen Parkinson-Syndromen und zur Dokumentation von Kopathologien immer Bestandteil der Parkinson-Abklärung sein.

  16. Die Rolle von Mangan bei neurodegenerativen Erkrankungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aaron B. Bowman

    2014-03-01

    Full Text Available Mangan (Mn ist ein ubiquitäres essenzielles Spurenelement, das für normales Wachstum, Entwicklung und zelluläre Homöostase erforderlich ist. Exposition gegenüber hohen Mengen an Mn verursacht eine klinische Störung, die durch extrapyramidale Symptome gekennzeichnet ist und dem idiopathischen Parkinson-Syndrom (IPS ähnelt. Der vorliegende Übersichtsartikel konzentriert sich auf die Rolle verschiedener Transporter bei der Aufrechterhaltung der Mn-Homöostase im Gehirn sowie die aktuellen methodologischen Fortschritten bei der Echtzeitbestimmung des intrazellulären Mn-Gehalts. Wir geben außerdem einen Überblick über die Rolle von Mn beim IPS, diskutieren die Ähnlichkeiten (und Unterschiede zwischen Manganismus und IPS und den Zusammenhang zwischen α-Synuclein und Mn-bedingter Proteinaggregation sowie zwischen mitochondrialen Funktionsstörungen, Mn und PS. In weiteren Abschnitten des Übersichtsartikels behandeln wir den Zusammenhang zwischen Mn und der Huntington-Krankheit (HK mit Schwerpunkt auf der Funktion von Huntingtin und der möglichen Rolle einer veränderten Mn-Homöostase und der Toxizität von Mn bei HK. Wir schließen mit einer kurzen Übersicht über die mögliche Rolle von Mn bei der Entstehung der Alzheimer-Krankheit (AK, der Amyotropen Lateralsklerose (ALS und von Prionenerkrankungen. Wann immer möglich besprechen wir die mechanistischen Gemeinsamkeiten zwischen Mn-induzierter Neurotoxizität und neurodegenerativen Störungen.

  17. Zum Einsatz von Informationstechnologie zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (Memorandum AMTS-IT)

    OpenAIRE

    Ammenwerth, Elske; Aly, Amin-Farid; Bürkle, Thomas; Christ, Petra; Dormann, Harald; Friesdorf, Wolfgang; Haas, Christine; Haefeli, Walter E.; Jeske, Martina; Kaltschmidt, Jens; Menges, Klaus; Möller, Horst; Neubert, Antje; Rascher, Wolfgang; Reichert, Helge

    2014-01-01

    [english] Information technology in health care has a clear potential to improve quality and efficiency of health care, especially in the area of medication processes. On the other side, existing studies show possible adverse effects on patient safety when IT for medication-related processes is developed, introduced or used inappropriately. The objective of this paper is to summarize definitions and observations on IT usage in pharmacotherapy, and to derive recommendations and future research...

  18. Untersuchungen zum Einsatz von Pflanzenstärkungsmitteln im ökologischen Futtererbsenanbau

    OpenAIRE

    Schleuß, Dr. Uwe; Böhm, Dr. Herwart; Loges, Dr Ralf

    2005-01-01

    There is a great requirement for cultivation of grain legumes (e.g. peas) in organic farming systems (protein supply for animals, biological nitrogen fixation, previous crop effects). The occurrence of pests and diseases, e.g. Acyrthosiphon pisum, leads to strong yield losses and yield fluctuations. In organic farming systems the use of plant protection products is strongly limited. Plant strengthening products are compatible to this kind of land use and enhance the resistance of plants to ha...

  19. Der Einsatz von niedermolekularen Heparinen bei instabiler Angina pectoris und nicht-transmuralem Myokardinfarkt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Huber K

    1999-01-01

    Full Text Available Im vorliegenden Artikel wird die Anwendung unterschiedlicher niedermolekularer Heparine bei instabiler Angina und nicht-transmuralem Infarkt auf dem neuesten Stand der internationalen Datenlage besprochen. Dabei scheint Enoxaparin die höchste Effektivität unter den getesteten LMW-Heparinen in der Akutphase der Erkrankung zu besitzen, da zwei durchgeführte Studien (ESSENCE, TIMI-11B signifikante Vorteile gegenüber Standard-Heparin nachgewiesen haben. Demgegenüber scheint Dalteparin Vorteile in der längerdauernden Anwendung nach der Akutphase zu haben (FRISC-II. Da die Patientenpopulationen in den bisher durchgeführten Studien aber nicht sicher vergleichbar sind, da zu wenig Daten über die mögliche klinische Bedeutung pharmakologischer Unterschiede der verschiedenen LMW-Heparine vorliegen, und vor allem, weil es keine prospektiven, randomisierten Vergleichsstudien zwischen verschiedenen LMW-Heparinen gibt, kann derzeit nicht, durch wissenschaftliche Daten abgesichert, einem der untersuchten LMW-Heparine der Vorteil gegenüber einem anderen in dieser Indikation gegeben werden.

  20. Der Einsatz von Facebook in der medizinischen Ausbildung - Ein systematischer Literaturüberblick

    OpenAIRE

    Pander, T; Pinilla, S; Dimitriadis, K; Fischer,

    2014-01-01

    Background: The vogue of social media has changed interpersonal communication as well as learning and teaching opportunities in medical education. The most popular social media tool is Facebook. Its features provide potentially useful support for the education of medical students but it also means that some new challenges will have to be faced. Aims: This review aimed to find out how Facebook has been integrated into medical education. A systematical review of the current literature and gra...

  1. Optimierung der Proliferation und Differenzierung humaner Präadipozyten durch den Einsatz von humanem Serum

    OpenAIRE

    Kocaarslan, Sevinc

    2010-01-01

    Reconstruction of soft tissue defects is a challenge in plastic surgery and there is clinical need for adequate solutions. A promising solution is adipose tissue engineering with preadipocytes. These adipogenic precursor cells have the ability to proliferate and differentiate into adipose tissue after transplantation. This study aimed at developing an optimal protocol for proliferation and differentiation of preadipocytes. In this study, the yield of preadipocytes obtained from liposuction ma...

  2. Einsatz von Primo an der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

    OpenAIRE

    Wieser, Martin; Stern-Erlebach, Georg

    2011-01-01

    The University and Regional Library Tirol has implemented the software PRIMO by ExLibris which is using search engine technology as discovery service for its holdings of printed and audiovisual media as well as digital objects. The software also integrates federated search in the licensed databases of the library. The implementation provides easy access for our users and is well accepted.

  3. Use of regenerative burner systems in batchwise furnace operation; Einsatz von regenerativen Brennersystemen im satzweisen Ofenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tschapowetz, Erwin; Krammer, Helmut; Geidies, Joerg [Andritz Maerz GmbH, Duesseldorf (Germany)

    2013-06-15

    The use of regenerative burner heating systems in continuously operated plants in the steel and forging industries is tested in practice over the years. Due to the enormous energy savings with correspondingly large power requirements, and the continuous mode, these systems are used very successfully. In batch-wise operation, especially in the forging business, this system was rather uneconomical due to the batch operation and the cost situation. Due to the development of combination burner, regenerator and regulation a system was developed that in the light of rising gas prices and the demand for emission reduction also allows the use in batch-wise operation. The system at Saarschmiede and Boehler Edelstahl will be presented. (orig.)

  4. Untersuchungen zum Einsatz von Reformat aus flüssigen Kohlenwasserstoffen in der Hochtemperaturbrennstoffzelle SOFC

    OpenAIRE

    Timmermann, Henrik

    2010-01-01

    In dieser Arbeit werden Untersuchungen an Hochtemperaturbrennstoffzellen-(SOFC) unter Bedingungen durchgeführt, wie sie in elektrischen Bordnetzversorgungssystemen (APU-Systemen) im mobilen Bereich auftreten. Hierzu werden in Messungen Betriebspunkte identifiziert, an denen die Zelle ohne verstärkte Degradation der elektrischen Leistung betrieben werden kann. Mit Hilfe mathematischer Modelle werden der Methanumsatz, der Konzentrationsverlauf der Gase und die Stack-Leistung wiedergegeben.

  5. Einsatz von siRNA zur Intervention bei allergischem Asthma am Beispiel des Transkriptionsfaktors STAT6

    OpenAIRE

    Meinicke, Holger

    2010-01-01

    Allergic diseases e.g. allergic asthma could become the epidemic of the 21st century. Th2 cells and their cytokines play a crucial role in the pathogenesis. The transcription factor STAT6 (signal transducer and activator of transcription 6) is important in the signal pathway of Th2-mediated allergic immune responses: STAT6 is activated in response to IL-4 and IL-13 and contributes to various functions like Th-cell differentiation and Th-cell cytokine production and is thus jointly responsible...

  6. Zum Einsatz von Informationstechnologie zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (Memorandum AMTS-IT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ammenwerth, Elske

    2014-02-01

    Full Text Available [english] Information technology in health care has a clear potential to improve quality and efficiency of health care, especially in the area of medication processes. On the other side, existing studies show possible adverse effects on patient safety when IT for medication-related processes is developed, introduced or used inappropriately. The objective of this paper is to summarize definitions and observations on IT usage in pharmacotherapy, and to derive recommendations and future research priorities for decision makers and domain experts. The recommendations address, among others, a stepwise and comprehensive strategy for IT usage in medication processes, the integration of contextual information for alert generation, the involvement of patients, the semantic integration of information resources, usability and adaptability of IT solutions and the need for their continuous evaluation.

  7. Einsatz von System Dynamics zur Modellierung des globalen Kupfersystems : Das Modell SysCu

    OpenAIRE

    Gröticke, Isabelle

    2013-01-01

    Kupfer (Cu) ist ein Basismetall, welches im Alltag mit großer ökonomischer Bedeutung eine breite Anwendung findet. Kupfer wird aus Kupfererzen extrahiert. In den vergangenen Jahrzehnten ist die weltweite Kupfernachfrage stark angestiegen. Immer geringere Erzkonzentrationen im Ausgangsgestein gelten als abbauwürdig. Die globalen geogenen Kupfervorkommen werden zunehmend abgeschürft, so dass Kupfer immer knapper wird. Aufgrund seiner einzigartigen chemisch-physikalischen Eigenschaften ist Kupfe...

  8. Nutzen-Risiko-Bewertung des Einsatzes von Triclosan in chirurgischem Nahtmaterial

    OpenAIRE

    Kramer, A.; Assadian, O.; Guggenbichler, JP; Heidecke, CD; Jünger, M.; Lippert, H; Schauer, F.

    2006-01-01

    Based on the current literature, a risk/benefit analysis of the antimicrobial impregnation of surgical sutures with triclosan is performed, focussing on efficacy and indication, risk of resistance development, toxicological characteristics, and environmental tolerance. From a toxicological point of view, there are no restrictions for triclosan-impregnated suturing materials. Environmental tolerance is also acceptable for this application area, because the amounts of triclosan involved pose no...

  9. Anstieg der Clostridium difficile-assoziierten Diarrhoe nach Einsatz von Moxifloxacin

    OpenAIRE

    Günther, Claudia

    2010-01-01

    The Clostridium-difficile associated diarrhea has shown a rising incidence in recent years. This has a dramatic medial and economical impact. The main cause for the disease is a recent antibiotic therapy. There have been numerous studies which have established certain antibiotics most potent for causing colitis, eg. Cephalosporins of group II an III, clindamycin and ciprofloxacin. Moxifloxacin was introduced as a new flourochinolon a few years ago. With a high bioavailability it has s...

  10. Applications of nanomaterials in environmental protection; Untersuchung des Einsatzes von Nanomaterialien im Umweltschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martens, Sonja; Eggers, Bernd; Evertz, Thorsten [Golder Associates GmbH, Celle (Germany)

    2010-06-15

    Following comprehensive research nanomaterials or products which were either still in a re-search/development status or are already available in the marketplace were identified for the water and air sectors. Based on life cycle assessments for two case studies, it was checked how the potential benefits and impacts on the environment for nanotechnology products or processes compare with those for conventional solutions. The first case study deals with the solar treatment of water contami-nated with tetrachloroethylene, comparing nanoscale titanium dioxide (photo-catalysis) and a photo-Fenton process. The second case study on air filtration compares a passenger car cabin-air filter with nanofibres and a conventional filter. (orig.)

  11. Zum Einsatz von Homöopathie bei Schweinen in der Praxis

    OpenAIRE

    Krabiel, Carola; Hörning, Bernhard; Trei, Gerriet

    2013-01-01

    Aim of the study was to get information about the use of homeopathy on pig farms in Germany. Questionnaires of 56 farmers (82 % organic) were evaluated. Only 30 % of organic farmers used homeopathy. In addition, 14 veterinarians and 6 animal health practitioners using homeopathy on pig farms were interviewed. They used homeopathy mainly for fertility problems in sows, mainly on organic farms.

  12. Einsatz von Statinen in der Primärprävention

    OpenAIRE

    Rosian, I; Pichlbauer, E; Stürzlinger, H

    2006-01-01

    Background The use of statins in secondary prevention of cardiovascular events is well established. However, there is ongoing discussion about the use of statins in the context of primary prevention. Moreover statins - besides cholesterol-lowering effects - are assumed to have pleiotropic effects. Positive impacts on diseases like stroke, Alzheimer's disease or osteoporosis are discussed but still have to be proven. Objectives The aim of this report is first to investigate the efficacy and ef...

  13. Experimentelle Untersuchungen zum Flüssig-Flüssig-Gleichgewicht in wässrigen salzhaltigen Lösungen von Polymeren auf Basis von Vinylpyrrolidon und 3-Methyl-1-vinyl-1H-imidazoliummethyl-sulfat

    OpenAIRE

    Fedicheva, Natalia

    2007-01-01

    Wässrige Lösungen sowohl neutraler als auch ionischer Polymerer gewinnen ein zunehmendes Interesse in vielen Bereichen. Für den Einsatz solcher Systeme muss deren Phasenverhalten bekannt sein. Die vorliegende Arbeit liefert einen Beitrag zum Phasengleichgewicht solcher Systeme. Als Bausteine der Polymere werden dabei sowohl die neutrale organischen Komponente Vinylpyrrolidon (VP) als auch ein ionisches Monomer auf Basis von Imidazolium (3-Methyl-1-vinyl-1H-Imidazoliummethylsulfat - QVI), als ...

  14. Erinnerungen. Aus dem Feldzuge der Franzosen in Russland unter Napoleon im Jahre 1812, von einem preußischen Bombardier, dem jetzigen Major Weinberger. Unveröffentlichtes Manuskript (1849), herausgegeben von Peter-Michael Berger

    OpenAIRE

    Weinberger, Friedrich Ludwig

    2012-01-01

    Friedrich Ludwig Weinberger (1794–1869) diente im Juni 1812 als Freiwilliger bei der Königsberger Garnisonsartillerie. Diese 400 Soldaten wurden von Napoleon in die Garde seiner Grande Armée zur Invasion Russlands zwangsweise eingegliedert. Als einer von nur 13 Überlebenden seiner Truppe kehrte Weinberger im März 1813 aus russischem Gewahrsam zurück. Über seine Erlebnisse beim Vormarsch, den Kämpfen, der Besetzung Moskaus, dem Rückzug und der Heimkehr verfasste er einen Bericht, den er m...

  15. System for reducing emissions during coke oven charging; System zur Emissionsverringerung beim Fuellen von Koksoefen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuecker, Franz-Josef [ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Dortmund (Germany). Head of Oven Machine Dept., Coke Plant Technologies

    2014-10-01

    This article describes a process which reduces emissions from coke production in coke plants. The focus is on the charging process, which can be partly responsible for the fact that statutory emissions limits, which were originally met, are exceeded as coke plants get older. This article presents a solution in the form of a newly developed system that allows the oven charging system - the charging car - to respond to age-related changes in the geometry of a coke oven and thereby reduce the level of emissions.

  16. Untersuchungen zur Kultivierung, genetischen Differenzierung und Pathogenese von Capillaria spp. beim Huhn

    OpenAIRE

    Tiersch, Katharina Maria

    2015-01-01

    Capillaria obsignata is, together with Ascaridia galli and Heterakis gallinarum, one of the most common nematode species in chicken. The Department of Animal Sciences, Georg-August-University Göttingen, researches on the genetic resistance against parasites in chicken. Especially studies concerning resistance in chicken against the species A. galli and H. gallinarum have been published before. In order to establish further research projects on Capillaria, the handling and behavior of C. obsig...

  17. Zur Wirkung von Vasopressin beim unkontrollierten hämorrhagischen Schock

    OpenAIRE

    Schmittinger, Christian

    2003-01-01

    Vasopressor Agents or Fluid Resuscitation for the Treatment of Uncontrolled Hemorrhagic Shock, an Experimental Approach in a Porcine Liver Trauma Model The standard approach to the traumatized victim in uncontrolled hemorrhagic shock is to infuse large amounts of crystalloid and colloid fluids as early, and as rapidly as possible. The aim of this strategy is to restore intravascular volume immediately and to maintain vital organ perfusion. The results of many laboratory ...

  18. Die kognitiv-metaphorische Motiviertheit beim Erlernen von Idiomen am Beispiel eines Aufgabenblattes

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kispál, Tamás

    2011-01-01

    Full Text Available The cognitive metaphorical motivation of idioms is one of the most treated subjects in English-language articles about teaching of idioms. In German-language phraseodidactic literature it is a rather rare phenomenon. The metaphorical motivation of several idiomatic expressions is undoubted. In this article we argue for their cognitive metaphorical motivation. It is hypothesized that the joint representation of several typical context examples, with idioms of the same conceptual metaphor, not only promotes the recognition and understanding of idioms but also the detection of cognitive metaphorical motivation of idioms. Context-sensitive tasks make a significant contribution to uncovering and learning the metaphorical idioms for learners of German as a foreign language. The learning-enhancing role of this method for the acquisition of idioms and their meanings are to be illustrated with the example of the conceptual metaphor life is a journey, the metaphorical idioms based on this conceptual metaphor, and an example worksheet.

  19. Safety requirements to the operation of hydropower plants; Sicherheit beim Betrieb von Wasserkraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lux, Reinhard [Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM), Koeln (Germany)

    2011-07-01

    Employers have to take into account various safety and health requirements relating to the design, construction, operation and maintenance of hydropower plants. Especially the diversity of the hydropower plant components requires the consideration of different safety and health aspects. In 2011 the ''Fachausschuss Elektrotechnik'' (expert committee electro-technics) of the institution for statutory accident insurance and prevention presented a new ''BG-Information'' dealing with ''Safe methods operating hydropower plants''. The following article gives an introduction into the conception and the essential requirements of this new BG-Information. (orig.)

  20. Gefuge und Eigenschaften - Modellierung der Keimbildungs- und Wachstumskinetik der Verbindungsschicht beim Nitrieren von Reineisen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Somers, Marcel A.J.; Friehling, Peter B.

    2002-01-01

    time for the nucleation of gamma’-Fe4N1-x at the surface of pure iron is calculated from literature data and compared to experimental results. The influence of an oxide layer on nitride nucleation was experimentally investigated. On the basis of the results obtained a hypothesis was put forward to...... explain the accellerating effect of an oxidizing pretreatment on the nucleation on iron nitrides. A model was developed for describing growth of a double layer, which consists of epsilon-Fe2N1-z at the surface und gamma’-Fe4N1-x at the substrate. The model takes the dynamic state at the surface into...

  1. Entwicklung prozessoptimierter Werkzeugtechnologien anhand eines seriennahen Zielbauteiles beim Thixoschmieden von Stahl

    OpenAIRE

    Beyer, Christophe Jean Daniel

    2006-01-01

    In the process Thixoforging (forging in the semi-solid state) the advantages of the processes forging and casting can be combined. For example, complex geometries, which are normally produced in 4 or 5 steps, can be realised in one or two steps. In contrast to the forming of aluminium alloys in the semi-solid state, the forming of steel in the semi-solid state is much more difficult, because of the higher forming temperature. Common tools out of steel show a very important wear due to wetting...

  2. Neuartige Elektrodenmaterialien auf der Basis von Metallo-Polyelektrolyten und Hybridpolymeren für elektrochrome Fenster

    OpenAIRE

    Schott, Marco

    2015-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde die Herstellung von elektrochromen (Nanokomposit-) Materialien auf der Basis des Metall-Komplexes Fe(ph-tpy)2 und eines Metallo-supramolekularen Polyelektrolyten (Fe-MEPE) für den Einsatz in glas- und kunstoffbasierten elektrochromen Elementen (ECDs) mit elektrisch schaltbarer Transmission untersucht. Mittels Layer-by-Layer (LbL)- und Tauchbeschichtungsverfahren ist es möglich, homogene Fe-MEPE-Filme auf transparenten, leitfähigen Oxidsubstraten (TCO) h...

  3. Die Förderung psychosozialer Entwicklung durch Schulprofile? Eine Analyse der Kontingentstundentafeln von Gymnasien in Baden-Württemberg

    OpenAIRE

    Clausen, Marten; Winkler, Christoph; Neu-Clausen, Maike

    2007-01-01

    Im Rahmen aktueller Reformen im Bildungswesen erhalten Schulen mit der Erweiterung ihrer Autonomie konkrete Handlungsspielräume u.a. in Form von nicht zweckgebundenen Schulstunden, die sie für akademische, methodische oder psychosoziale Lernziele einsetzen können. In der empirischen Untersuchung wird betrachtet, wie 92 Gymnasien aus Baden-Württemberg diese Freiheitsgrade nutzen, wobei deutliche Unterschiede im Einsatz der Stunden offenbar werden. Die nicht zweckgebundenen Schulstunden werden ...

  4. The use of geosynthetics for construction of windmills on spread foundation; Zum Einsatz von Geokunststoffen bei der Flachgruendung von Windenergieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aydogmus, T. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Geotechnik; Dohmel, D.; Schuemann, C. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Geschaeftsfeld Bau Consulting

    2004-09-01

    The spread foundation is most favourable for the construction of that larger and higher performance windmills regarding the economic criteria. The ground improvement is most proper for such spread foundations on soft soils with high settlement potential by using the base course installation (reinforced and unreinforced). Additional reinforcement elements like geosynthetic can be installed for the further increase of the bearing capacity, from which a more favourable distribution of load impact on the underground, stress peaks will be diminished and the resulting settlement will be more uniformly. For the analysis of the bearing capacity and stability-increasing characteristics of geosynthetic reinforced base course under spread foundation of windmill in low load-carrying soil, a numerical investigation with the program system PLAXIS 2d, version 8.2, was performed, whereby both the separate contribution of the filling soil as well as the reinforcing element was determined. It could be proven that the use of geosynthetics in reinforced based course entails a significant increase of safety as well as a tilting reduction. (orig.)

  5. Einsatz von Protein- und Metabolit-Profiling-Methoden zur Unterscheidung von ökologischem und konventionellem Weizen

    OpenAIRE

    Bonte, Anja; Kessler, Nikolas; Nattkemper, Tim; Goesmann, Alexander; Thonar, Cécile; Mäder, Paul; Niehaus, Karsten; Langenkämper, Georg

    2013-01-01

    The interest in methods to proof organic food authenticity increases with the steadily rising popularity of food labelled organic. Profiling techniques enable the detection of a wide range of substances in biological samples. Together with bioinformatics tools these techniques are useful for biomarker searching, e. g. in plant extracts. Metabolomic and proteomic profiling techniques were used to screen organic and conventional wheat, originating from the DOK field trial in Switzerland. Up to ...

  6. Darstellung von silyl-substituierten homo- und heterobimetallischen Cp R -Cobalt- und Eisen-Mehrkernclustern mit nackten Pn-Liganden sowie deren Vergleich mit der alkylierten Spezies

    OpenAIRE

    Fuchs, Frank

    2001-01-01

    Der Variantenreichtum der Pentaphosphaferrocene konnte unter Verwendung von trimethylsilyl-substituierten CpR-Liganden erweitert werden. Neben den einfach und zweifach Tms-substituierten Cp- und Cp= Liganden kommt auch der gemischt substituierte Cp-'-Ligand zum Einsatz. Bei der Cothermolyse von [CpRFe(5-P5)] und [CpRCo(CO)2] entstehen eine Reihe von neuartigen und bekannten Cobalt und Eisen Mehrkernclustern mit unsubstituierten Pn-Liganden. Die Verbindungen [{Cp=Co}4P10], [{Cp=Co}4P4] und [{C...

  7. Klonieren der felinen Zytokin-Gene IL-2, GM-CSF und IFNγ zum adjuvanten, nonviralen gentherapeutischen Einsatz beim Fibrosarkom der Katze

    OpenAIRE

    Schwarz, Bianca Christine

    2005-01-01

    The feline fibrosarcoma is a spontaneous malignant soft tissue sarcoma. Due to the high recurrence rate of approximatelly 70 % even after radical surgical excision the prognosis is very poor. There have been carried out different gene-therapy protocolls adjuvant to tumour excision, yet. In the following study a local, nonviral gene-transfer with the feline cytokine-genes Interleukin 2, Granulocyte-macrophage colony-stimulating factor and Interferon γ is conducted. As local gene delivery syste...

  8. Alternativenart, persönliche Glückszahl und magisch animistische Begründungen von Entscheidungen bei Risiko

    OpenAIRE

    Hommers, Wilfried; Gloth, Ingola

    2010-01-01

    Durch Variation des Konfliktgehalts zwischen zwei Alternativen und damit der Begründbarkeit von Entscheidungen sollte geprüft werden, ob das Auftreten magisch-animistischer Begründungen bei Schulkindern nur Begründungsschwierigkeiten anzeigt und nicht magisch-animistisches Denken. Mit Hilfe einer erfragten Glückszahl beim Würfeln sollte außerdem die Validität des magisch-animistisehen Gehalts von derartigen Begründungen untersucht werden. Es zeigte sich bei 61 11jährigen Vpn, daß magisch-anim...

  9. Qualitative and quantitative CT analysis of acute pulmonary failure; Qualitative und quantitative CT-Analysen beim akuten Lungenversagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reske, A.W. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Anaesthesiologie und Intensivtherapie; Seiwerts, M. [Universitaetsklinikum Leipzig AoeR, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Leipzig (Germany)

    2009-08-15

    Since its first application in patients with acute lung injury 25 years ago, computed tomography (CT) has significantly influenced the understanding of the pathophysiology, diagnosis and management of acute lung injury and has become an important diagnostic modality for these patients. The aim of this article is to review important disease-specific aspects of CT acquisition and qualitative and quantitative analyses of CT data. Morphological changes seen on CT and associated functional alterations are discussed. Methods used for the quantification of lung aeration are described and their limitations outlined. (orig.) [German] Die ersten computertomographischen Beschreibungen der Lungenmorphologie bei Patienten mit akutem Lungenversagen erschienen vor inzwischen 25 Jahren. Die Computertomographie (CT) hat das Verstaendnis pathophysiologischer Prozesse und therapeutischer Interventionen beim akuten Lungenversagen massgeblich beeinflusst und sich von der Reservebildgebungsoption zum zentralen diagnostischen Baustein moderner Therapiekonzepte entwickelt. Der vorliegende Artikel soll einen Ueberblick ueber Indikationsstellung, Durchfuehrung und Auswertung der CT bei Patienten mit akutem Lungenversagen geben. In der CT erfasste Veraenderungen der Morphologie werden pathophysiologischen Eigenschaften der Lungenfunktion zugeordnet. Abschliessend wird dargestellt, wie die CT zur Quantifizierung erkrankungs- oder beatmungsassoziierter Veraenderungen der Lungenbelueftung eingesetzt werden kann. (orig.)

  10. Fibre Channel im Einsatz in Storage Area Networks (SAN)

    OpenAIRE

    Glöckner, Alexander

    2001-01-01

    Gemeinsamer Workshop von Universitaetsrechenzentrum und Professur "Rechnernetze und verteilte Systeme" der Fakultaet fuer Informatik der TU Chemnitz. Workshop-Thema: Mobilitaet Dieser Vortrag beschreibt neue Techniken zum Speichern grosser Datenmenge, auch über grosse Entfernungen hinweg.

  11. Vaporization of materials in the operation of high temperature fuel cells (SOFCs); Verdampfung von Werkstoffen beim Betrieb von Hochtemperaturbrennstoffzellen (SOFCs)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stanislowski, M.

    2006-07-01

    One of the main problems concerning the development of state of the art planar SOFCs are the occurrence of ageing effects in long term application. To a great deal these effects are caused by the release of volatile Cr-species from metallic interconnects which leads to an inhibition of the electrochemical processes at the cathode resulting in a rapid degradation of the cell performance. A goal in further development of SOFC-systems is the reduction of the operation temperature of the cell from currently 800 C to 700 C and below. For this purpose alternative electrolyte materials with higher oxygen ion conductivities have to be developed. Doped lanthanum gallates have been identified as promising materials. However for these materials a depletion of Ga by vaporization has been observed under anodic conditions which may lead to a destruction of their electrolyte properties. The aim of this work is the study of the vaporization processes leading to the mentioned degradation effects. For this purpose an experimental setup according to the transpiration method has been developed. Concerning the vaporization of chromium the Cr release rates of the main ferritic interconnect alloys, namely Crofer 22 APU, ZMG 232, E-Brite, IT-10, IT-11, IT-14 and Ducrolloy as well as a variety of Ni- and Co-base superalloys and stainless steels with different contents of Al, Si, Ti, Mn, W, Ni and Co were measured at 800 C in air and compared to each other. The alloys that form an upper layer of Cr-Mn-spinel on top of the grown chromia scale showed a reduction of the Cr release by 61-75 % compared to pure chromia scales whereas alloys with an outer Co3O4(s) scale had a by more than 90 % reduced Cr release. For the former alloys a significant vaporization of Mn under anodic conditions could be detected. Concerning the vaporization of doped lanthanum gallates the vaporization rates of the elements Ga, Mg, Sr and La were measured as function time, temperature, gas flow rate and stoichiometry for compositions of the type La(1-x)SrxMgy(Fez)Ga(1-y-z)O(3-delta)(s) with x=0,1-0,3, y=0,12-0,32 and z=0-0,08. As a consequence of the depletion of Ga the formation of the impurity phases LaSrGaO4(s) and LaSrGa3O7(s) was observed. Kinetic parameters were obtained by fitting the results to a vaporization model with imposed solid state diffusion. In order to elucidate the quality of thermodynamic calculations equilibrium measurements were performed with pure Cr2O3(s) and Ga2O3(s) in air or Ar/H2 respectively as function of temperature and humidity. For the vaporization of Ga2O3(s) it could be shown that GaOH(g) is the most abundant Ga species in the gas phase. The determined partial pressures for CrO2(OH)2(g) and CrO3(g) or GaOH(g) respectively and the derived enthalpies and entropies of reaction for CrO2(OH)2(g) and GaOH(g) showed significant differences compared to the thermodynamical data in the literature. (orig.)

  12. Ein Ansatz zur Quantifizierung von Stressfaktoren beim Weizen Monitoring – Ein Vergleich von optimalem LAI und fernerkundlichen Messungen

    OpenAIRE

    Zellner, Peter; Schorcht, Gunther; Vajen, Hans-Hermann; Borg, Erik; Conrad, Christopher

    2014-01-01

    Monitoring above ground biomass production contributes important indicators for crop growth and is thus relevant for numerous agricultural applications such as biomass and yield estimation and farming practices (fertilizing, irrigation). The study targets the quantification of total growth stress impacts on wheat and maize fields in order to estimate actual biomass production. Two biomass modeling approaches are compared. On one hand the Leaf Area Index (LAI), is modelled using the mechani...

  13. BELASTUNGEN VON ANGEHÖRIGEN IM KONTEXT PSYCHISCHER TRAUMATISIERUNGEN

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Carolyn Rose

    2015-03-01

    Full Text Available Psychische Erkrankungen haben in der bundesdeutschen Bevölkerung einen hohen Stellenwert und erreichen eine 12-Monatsprävalenz von ca. 30%. Dazu gehören auch posttraumatische Störungsbilder, die durch Einwirkung von Extrembelastungen aus dem beruflichen (wie beispielsweise bei Einsatzkräften oder privaten Kontext (Raubüberfälle, Vergewaltigung etc. entstehen können (Wittchen & Jacobi, 2012. In der Bundeswehr ergab eine kürzlich zum Abschluss gebrachte epidemiologische Studie eine 12-Monatsprävalenz psychischer Erkrankungen für Einsatzsoldaten von 21,4% und für Nicht-Einsatzkräfte von 22,5%. Die Posttraumatische Belastungsstörung war mit 2,9% vertreten, Angststörungen mit 10,8%, ebenso wie affektive Störungen, von einer Alkoholerkrankung waren 3,4% betroffen (Wittchen u.a., 2012. Die zunächst überraschend höhere Prävalenzrate in der Gruppe ohne Einsatz ist dabei durch Gesundheitsuntersuchungen der Bundeswehr vor dem Einsatz erklärbar, wodurch in einigen Fällen ein Einsatz zumindest vorübergehend unterbleiben muss, beispielsweise bei laufender Psychotherapie (Wittchen u.a. ,2012. „Das Leben mit einem psychisch erkrankten Menschen kann für die Angehörigen eine starke emotionale Belastung hervorrufen (Manguno-Mire u.a., 2007. Jede psychische Erkrankung greift nicht nur in die gewohnten Abläufe sondern auch in die ungeschriebenen Gesetze einer Partnerschaft ein und löst häufig ein Schwanken zwischen Hoffnung und Enttäuschung, Zuversicht und Resignation aus (Bischkopf, 2010. Auf der anderen Seite scheint familiäre Unterstützung ein protektiver Faktor gegen Langzeitstress zu sein (Stevens u.a. 2013 und den Verlauf posttraumatischer psychischer Erkrankungen positiv zu beeinflussen (Price u.a. 2013“ ( Wesemann u.a.,2015, S. 3 Die supportive therapeutische Arbeit mit Angehörigen lässt daher positive Effekte sowohl für diese selbst als auch für die originär Erkrankten erwarten.

  14. Zelluläre Mechanismen beim Neuro Tissue-Engineering

    OpenAIRE

    Dreesmann, Lars

    2007-01-01

    Die primäre epineurale Nervennaht und die Verwendung von autologen Nerventransplantaten bilden zurzeit die Methoden der Wahl bei der Behandlung von Verletzungen im peripheren Nervensystem. Durch die Bereitstellung einer möglichst nativen Struktur, in der sowohl Schwann Zellen als auch Endothelzellen vorhanden sind, wird eine optimale Versorgung regenerierender Axone gewährleistet. Da dieses Therapiekonzept aber gewisse Risiken birgt, wird weltweit intensiv an anderen Möglichkeiten zur Behandl...

  15. Isotopenverdünnungsmassenspektrometrische Primärmethode zur Analyse von delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) in Serum und Prüfung von THC-Glucuronid (THCglu) als Urinmarker für THC in Serum

    OpenAIRE

    Lott, Susanne

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde eine Primärmethode für die quantitative Bestimmung von delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) in Serum entwickelt und validiert. Als Methode kam die Gaschromatographie-Massenspektrometrie (GC/MS) unter Anwendung der Isotopenverdünnungsanalyse zum Einsatz. Der Hintergrund ist der im Dezember 2004 in Deutschland eingeführte Grenzwert im §24a des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) von 1 ng/mL THC in Serum. Diese Konzentration lässt es als möglich erscheinen, dass eine Be...

  16. Einfluss von Näpfchentexturen auf die Reibung von Stahl 100Cr6 und SSiC im einsinnigen oder reversierenden, mediengeschmierten Gleitkontakt gegen Saphir oder SSiC-Keramik

    OpenAIRE

    Mann, Mario

    2013-01-01

    Es wurde der Einfluss näpfchenförmiger Mikrotexturen auf das Reibungsverhalten im flächigen, einsinnigen oder reversierenden, mediengeschmierten Gleitkontakt untersucht. Die Texturen wurden lasergestützt in die Wirkflächen von Stahl/Saphir-, Stahl/SSiC- und SSiC/SSiC-Paarungen eingebracht. Abhängig von der Art und Viskosität des Schmiermittels sowie unterschiedlichen Belastungsparametern wurde durch den Einsatz der Mikrotexturen eine teils deutliche Verringerung der Reibungszahl erzielt.

  17. Lightning current test of power ground wires with optical fibres (OPGW); Blitzstromfestigkeitspruefung von Erdseilen mit integrierten Lichtwellenleitern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehme, M. [VEW EuroTest GmbH, Dortmund (Germany); Moeller, K. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Allgemeine Elektrotechnik und Hochspannungstechnik; Nolden, W. [Felten und Guilleaume Energietechnik AG, Koeln (Germany)

    1998-09-21

    The area-wide application of ground wires with integrated optical fibers establishes a basis to use the existing overhead lines in addition to power supply also as communication networks. Taking in account the particular lightning stroke endangering of overhead lines a basic study of the thermal stress and damage progression of this ground wire type during a lightning stroke is necessary. (orig.) [Deutsch] Der Einsatz von Erdseilen mit integrierten Lichtwellenleitern schafft die Voraussetzung, bestehende Freileitungstrassen nicht nur zur Energieversorgung zu nutzen, sondern auch als Kommunikationsnetze zu betreiben. Unter Beruecksichtigung der besonderen Blitzeinschlagsgefaehrdung von Freileitungstrassen ist eine grundlegende Untersuchung der thermischen Beanspruchung und der Schadensentwicklung dieses Erdseiltyps waehrend eines Blitzeinschlags notwendig. (orig.)

  18. Optimized short term power plant operation scheduling under consideration of load forecast errors; Kurzfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung unter Beruecksichtigung von Lastprognosefehlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vollmueller, M.; Axmann, J.; Dobrowolski, R. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Waerme- und Brennstofftechnik

    2001-07-01

    A programme to optimize the short-term operation planning of hydrothermal system scheduling is presented. Based on heuristics, an operational planning of pumped storage plants and a method for fast evaluations of spot market deals under consideration of load forecast errors was developed. (orig.) [German] Vorgestellt wird ein Programm, das - basierend auf Heuristiken - den kurzfristigen Einsatz eines hydrothermischen Kraftwerksparks optimiert. Im Programm wurde dazu ein Verfahren zur Pumpseichereinsatzplanung und zur sekundenschnellen Bewertung von Spot-Markt-Geschaeften unter Beruecksichtigung von Lastprognosefehlern entwickelt. (orig.)

  19. Erweiterung einer AOP-fähigen BPEL Engine um die Kompensation von eingewobenen Aktivitäten

    OpenAIRE

    Wiselka, Matthias

    2009-01-01

    Der Einsatz von BPEL bietet sich hervorragend zum Modellieren und Ausführen von Geschäftsprozessen an. Diese Prozesse müssen flexibel sein und sich ständig anpassen lassen. Jedoch begrenzt sich hierbei deren Flexibilität auf den Austausch funktionell äquivalenter oder zumindest ähnlicher Services innerhalb des Prozesses. Sollte ein Prozess grundsätzlich um neue Funktionalität erweitert werden, ist dies nur durch die Ummodellierung des bestehenden Prozesses und dem hierfür erforderlichem Anhal...

  20. Ermittlung von motor- und verbrennungstechnischen Kenndaten an einem Dieselmotor mit Direkteinspritzung bei Betrieb mit unterschiedlich aufbereitetem Rapsöl

    OpenAIRE

    Reiser, Wolfgang

    1997-01-01

    Um Rapsöl als Kraftstoff für moderne direkteinspritzende Dieselmotoren verwenden zu können, muss es an die kraftstoffspezifischen Eigenschaften von Dieselkraftstoff angepasst werden. Neben dem Einsatz von Pflanzenmethylester (PME) auf Rapsölbasis wird versucht, durch verschiedenen Zusätze zum Rapsöl dessen Eigenschaften zu verändern. Durch Zusatz einer Alkohol-Benzin-Mischung und anderer Kraftstoffkomponenten wurde Rapsöl aufbereitet. ? Die Einflüsse der verschiedenen Kraftstoffe sind auf Mot...

  1. Untersuchungen zum Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei verschiedenen Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsparameter weiblicher und männlicher Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)

    OpenAIRE

    Schüddemage, Meike

    2000-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsleistungen weiblicher und männlicher Hauskaninchen zu analysieren. Die Untersuchungen konzentrierten sich auf die Erfassung der Konzeptionsrate sowie der Wurfgröße und Wurfmasse sowohl bei der Geburt als auch beim Absetzen. Weiterhin wurde die Säugeaktivität der Häsinnen analysiert. Zusammenhänge zwischen Wurfgröße, Geburtsmasse, Lebendmasseentwicklung und V...

  2. Register zur verzahnten Nachsorge von ICD-Patienten durch Home Monitoring: Erfahrungen mit den ersten Patienten im 1-Jahres-Follow-up

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Perings SM

    2008-01-01

    Full Text Available Das sogenannte Home Monitoring (HM bietet niedergelassenen Kardiologen (NK und implantierenden Zentren (IZ für elektrotherapeutische Systeme wie Herzschrittmacher und implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (ICD die Möglichkeit, via Internet parallel Zugriff auf Nachsorgedaten gemeinsamer Patienten (P zu nehmen, ohne dass der P physisch anwesend sein muss. Auf dem Boden dieses Prinzips einer verzahnten Nachsorge (VZ von niedergelassenen Kardiologen und implantierenden Zentren mittels Home Monitoring wurden erstmals in Deutschland im Rahmen einer Studie Patienten eingeschlossen und über einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten in Hinblick auf folgende Zielparameter nachbeobachtet: (1 Häufigkeit der Nachsorge beim NK/IZ; (2 Dauer der Nachsorge beim NK/IZ; (3 Häufigkeit der Konsultationen zwischen NK/IZ; (4 Kosten für die Krankenversicherung und den P. Wir berichten über die ersten 19 P, bei denen die Indikation zur ICD-Implantation durch den NK gestellt und ein ICD mit HM-Option im IZ implantiert wurde. Das durchschnittliche Alter betrug 61 ± 9 Jahre, die Auswurffraktion (EF 32 ± 12 %. Bei allen P konnten die Implantatdaten über das Internet, sowohl beim NK als auch im IZ, problemlos abgefragt werden. Die Nachsorgen beim NK wurden routinemäßig alle 3 Monate durchgeführt. Die Dauer der Nachsorge betrug 10 ± 6 Minuten. Im IZ war keine Nachsorge notwendig. Es wurden 2 Konsultationen zwischen NK und IZ mit einer Dauer von 6 bzw. 8 Minuten durchgeführt. Insgesamt konnte erstmals erfolgreich eine verzahnte Nachsorge zwischen NK und IZ mit Reduktion der Nachsorge von ICD-P im IZ durch HM gezeigt werden.

  3. Beurteilung problematischer Verhaltensweisen bei Kindern mit intellektueller Behinderung mit der "Nisonger Child Behavior Rating Form"

    OpenAIRE

    Sarimski, Klaus

    2004-01-01

    Epidemiologische Studien an Kindern und Jugendlichen mit intellektueller Behinderung zeigen eine deutlich erhöhte Rate von emotionalen Störungen und Verhaltensproblemen. Es fehlt aber bisher an standardisierten Beurteilungsverfahren, die für eine spezifische und objektive Diagnostik in dieser Gruppe geeignet wären. Es werden die Erfahrungen beim Einsatz der "Nisonger Child Behavior Rating Form" in einer Gruppe von 246 Kindern zu Reliabilität, Übereinstimmung verschiedener Beurteiler, konverge...

  4. Eine resorbierbare Poly-D,L-Laktid-Beschichtung zur Ausrüstung medizinischer Implantate:

    OpenAIRE

    Gollwitzer, Hans

    2005-01-01

    Implantat-assoziierte Infektionen und Thromboembolien sind beim Einsatz von Biomaterialien gefürchtete Komplikationen. Um das Auftreten dieser Komplikationen zu reduzieren werden neue Strategien zur Optimierung der Implantatoberfläche entwickelt. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, eine neue bioresorbierbare Oberflächenbeschichtung auf der Basis von Poly-D,L-Laktid hinsichtlich der mechanischen Eigenschaften zu prüfen. Weiter war es Aufgabe, eine neue Antibiotika-Polylaktid-Kombination als a...

  5. Entwicklung eines Versuchsstandes für die Zahnriemenprüfung

    OpenAIRE

    Schumann, Paul; Schmidt, Thorsten; Zhakov, Artem

    2014-01-01

    Aussagen zur Lebensdauer von Zahnriemen sind ein wesentlicher Bestandteil zur Auslegung und Überwachung von Zahnriementrieben. An der Professur für Technische Logistik werden endliche Zahnriemen mit Stahlcord beim Einsatz als Tragmittel untersucht, um grundsätzliche Aussagen zur Lebensdauer zu erhalten. For synchronous belts the knowlegde of the endurance is a main point for dimensioning and monitoring synchronous belt drives. Therefore the Professorship of Logistics Engineering does resea...

  6. Richtlinien zum Beginn und zur Fortsetzung einer TNF-Blocker-Therapie bei Patienten mit chronisch entzündlichen rheumatologischen Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Gegebenheiten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pflugbeil S

    2004-01-01

    Full Text Available Neben der chronischen Polyarthritis haben TNF-Blocker auch ihren Stellenwert in der Behandlung des Morbus Bechterew und der Psoriasisarthritis etabliert. Diese Richtlinien sind eine Zusammenfassung aus nationalen und internationalen Konsensfindungen, basierend auf einer Vielzahl von Studienergebnissen und Expertenmeinungen. Eine Gewichtung von Effizienz, unerwünschten Wirkungen und Kosten gewährt größtmögliche Sicherheit beim Einsatz dieser Medikamente für unsere Patienten.

  7. Richtlinien zum Beginn und zur Fortsetzung einer TNF-Blocker-Therapie bei Patienten mit chronisch entzündlichen rheumatologischen Erkrankungen unter besonderer Berücksichtigung der österreichischen Gegebenheiten

    OpenAIRE

    Pflugbeil S; Smolen J

    2004-01-01

    Neben der chronischen Polyarthritis haben TNF-Blocker auch ihren Stellenwert in der Behandlung des Morbus Bechterew und der Psoriasisarthritis etabliert. Diese Richtlinien sind eine Zusammenfassung aus nationalen und internationalen Konsensfindungen, basierend auf einer Vielzahl von Studienergebnissen und Expertenmeinungen. Eine Gewichtung von Effizienz, unerwünschten Wirkungen und Kosten gewährt größtmögliche Sicherheit beim Einsatz dieser Medikamente für unsere Patienten.

  8. MRI and endosonography in preoperative staging of advanced rectal carcinomas after hypothermoradiochemotherapy; Magnetresonanztomographie und Endosonographie beim praeoperativen Staging fortgeschrittener Rektumkarzinome nach Hyperthermoradiochemotherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, R.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Pegios, W. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Huenerbein, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Vogl, T.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Hidajat, N. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Gellermann, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Wust, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Rau, B. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Schlag, P. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt-Univ., Berlin (Germany); Felix, R. [Chirurgische Abt., Robert-Roessle-Klinik, Berlin-Buch (Germany)

    1997-03-01

    Lymphknotenbefalls von 63% gegenueber 63%. Schlussfolgerungen: MRT und ES sind trotz eingeschraenkter Zuverlaessigkeit nach Hyperthermoradiochemotherapie fuer die Operationsplanung von Nutzen. Die Koeperspulen-MRT scheint trotz der besseren Nahaufloesung des ES beim posttherapeutischen Staging nicht wesentlich unterlegen und bei der Beurteilung der Nachbarorganinfiltration sogar vorteilhafter. (orig.)

  9. Online-Qualitätssicherung beim Laserstrahlbeschichten und -umschmelzen

    OpenAIRE

    Ohmle, Thomas

    2009-01-01

    Oberflächenveredelungen in Form von laserbeschichteten und umgeschmolzenen Randschichten werden meist in thermisch und mechanisch stark beanspruchten Bereichen eingesetzt. Da kleinste lokale Beschädigungen der Oberfläche verheerende Auswirkungen auf das gesamte Bauteil haben können ist die Kontrolle der Fertigungsqualität unerlässlich. Für die Überwachung von Qualitätsmerkmalen unterhalb der bearbeiteten Oberfläche wie die Spurtiefe und Spuranhaftung sind Sensoren zur Detektion der Prozessstr...

  10. Erkundungen im Spannungsfeld von Pädagogik, Spielspass und technischer Machbarkeit. Gedanken zur Konzeption und Entwicklung spielbasierter digitaler Lernumgebung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Florian Berger

    2009-02-01

    Full Text Available Computerspiele sind heute aus der digitalen Medienwelt nicht mehr wegzudenken. Ihre rasante technische Entwicklung sowie ihre hohe Akzeptanz in der Jugendkultur werfen Fragen nach pädagogischer Verwertbarkeit dieses Mediums auf. Auf diesem Gebiet besteht Forschungsbedarf: Für den Einsatz aktueller Spielkonzepte als Lehrmittel existieren keine fundierten Theorien oder Konzepte. Der schöpferische Umgang mit Spielen durch Anwender («Emergent Gameplay» bietet hier durch sein hohes Motivationspotential einen vielversprechenden Ansatz. Die oft wenig beachtete Rolle der digitalen Spielen zugrunde liegenden Softwaretechnik sollte stärkere Berücksichtigung finden: Es existiert einerseits ein für die Akzeptanz beim Anwender notwendiges Minimum, andererseits ist der Einsatz des aktuellen technischen «state of the art» für die Umsetzung pädagogischer und didaktischer Ambitionen durch seine enormen Anforderungen wenig zielführend. Im Ergebnis sind Idee und Spielspass das Mass auch für Anwendungen des Game Based Learn­ing.

  11. Subklinische Hyperthyreose - eine vernachlässigte Ursache von Vorhofflimmern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Scheibner P

    2001-01-01

    Full Text Available Die manifeste Hyperthyreose ist eine der häufigsten und wichtigsten extrakardialen Ursachen für Vorhofflimmern, wobei die Inzidenz von Vorhofflimmern bei manifester Hyperthyreose etwa 15-20 % erreicht. Demgegenüber ist eine klare Assoziation zwischen latenter Hyperthyreose und Vorhofflimmern weniger etabliert. Allgemein akzeptierte Richtlinien für eine Therapie der latenten Hyperthyreose, vor allem im Hinblick auf ihre mögliche arrhythmogene Potenz, liegen gegenwärtig nicht vor. Unsere Daten zeigen klar, daß die Prävalenz von Vorhofflimmern durch das Vorliegen einer subklinischen Hyperthyreose in ähnlichem Ausmaß erhöht wird wie durch manifeste Hyperthyreose. Es ist daher zu fordern, daß auch nach einer latenten Hyperthyreose als Ursache von Vorhofflimmern gefahndet wird. Beim Nachweis einer subklinischen Schilddrüsenüberfunktion sollte diese, insbesondere bei älteren Patienten, konsequent therapiert werden, um das hyperthyreoseinduzierte Auftreten von Vorhofflimmern und seiner Komplikationen zu vermeiden.

  12. Fuel cells in mobile applications; Die Brennstoffzelle im mobilen Einsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friedrich, J.K.H. [Daimler Benz AG, Stuttgart (Germany)

    1996-06-01

    The contribution presents the new electric vehicle developed by Daimler Benz AG, NECAR II (New Electric Car), which is fuelled by fuel cells. The future prospects of this technology are discussed. (MM) [Deutsch] Berichtet wird kurz ueber das von Daimler Benz AG vorgestellte Brennstoffzellen-Elektrofahrzeug NECAR II - New Electric Car - sowie ueber die Zukunftsaussichten dieses Antriebs. (MM) (MM)

  13. Untersuchungen zur Wirksamkeit von Phoxim gegen Dermanyssus gallinae in der Legehennenhaltung bei verschiedenen Haltungssystemen

    OpenAIRE

    Meyer-Kühling, Borris

    2007-01-01

    Das zur Bekämpfung von D. gallinae beim Geflügel kürzlich entwickelte Phoxim 50%-Emulsionskonzentrat (ByeMite®, Bayer HealthCare, Animal Health Division) wurde gegen D. gallinae geprüft. Im Vergleich zu einem unbehandelten Kontrollstall mit 1368 Käfigen (5438 Tiere) wurde ein Stall mit 2112 Käfigen (8138 Tiere) gemäss den Angaben des Herstellers behandelt. In den 49 Tagen der Studie wurde der Milbenbefall regelmäßig untersucht. Beide Betriebe waren natürlich mit D. gallinae infestiert. Im Beh...

  14. Hydrocarbons as CFC substitutes; Ersatz von FCKW-Kaeltemitteln durch Kohlenwasserstoffe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doehlinger, M.

    1996-12-31

    When CFCs are to be replaced as refrigerants in heat pumps and air conditioning systems, producers tend to use fluorocarbons in spite of their well-known contribution to global heating. Hydrocarbons like propane and butane are a feasible alternative. The problem of inflammability can be solved by careful handling. (orig.) [Deutsch] Beim Ersatz von FCKW-Kaeltemitteln fuer Waermepumpen und Kaeltemaschinen in der Klimatechnik greift man haeufig auf FKW zurueck, obwohl diese Stoffe den Treibhauseffekt foerdern. Kohlenwasserstoffe wie die Fluessiggase Propan und Butan koennen ebenso als Kaeltemittel verwendet werden. Ihre Brennbarkeit spielt bei sachgemaessem Umgang keine Rolle. (orig.)

  15. Einfluss des Reibwerkstoffs auf die Eigenschaften von Reibpaarungen, besonders auf die Wirkmechanismen in der Kontaktfläche trocken laufender Bremsen

    OpenAIRE

    Loemba, Anselme

    2006-01-01

    In vielen technischen Anwendungsfeldern kommen trockenlaufende Reibsysteme als Bremse und Kupplung zum Einsatz. Für eine zielgerichtete Auslegung und Entwicklung solcher Systeme sind detaillierte Kenntnisse über deren Funktionsweise und die während des Reibprozesses ablaufenden Vorgänge von besonderer Bedeutung. Diese Dissertation leistet einen Beitrag zu einem tieferen Verständnis der Reibvorgänge in der Kontaktfläche technischer Reibpaarungen. Die Arbeit untersucht in ihrem ersten Teil die ...

  16. Präparation und Charakterisierung von „LiPON“ Feststoffelektrolyt-Dünnschichten und deren Grenzflächen

    OpenAIRE

    Schwöbel, André

    2015-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Lithiumionen-Feststoffelektrolyt „LiPON“ mittels Kathodenzerstäubung als Dünnschicht hergestellt und eingehend mit oberflächenphysikalischen Messmethoden, wie beispielsweise Röntgenphotoelektronenspektroskopie (XPS), charakterisiert. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die Grenzflächenbildung des Elektrolyten zu den Elektrodenmaterialien LiCoO2 und Lithium. Hierzu wurden die jeweiligen Grenzflächen durch den Einsatz von in-situ XPS auf auftretende c...

  17. Prozessoptimierung des SLM-Prozesses mit hoch-reflektiven und thermisch sehr gut leitenden Materialien durch systematische Parameterfindung und begleitende Simulationen am Beispiel von Silber

    OpenAIRE

    Hötter, Jan; Fateri, Miranda; Gebhardt, Andreas

    2012-01-01

    Additive Manufacturing durch Aufschmelzen von Metallpulvern hat sich auf breiter Front als Herstellverfahren, auch für Endprodukte, etabliert. Besonders für die Variante des Selective Laser Melting (SLM) sind Anwendungen in der Zahntechnik bereits weit verbreitet und der Einsatz in sensitiven Branchen wie der Luftfahrt ist in greifbare Nähe gerückt. Deshalb werden auch vermehrt Anstrengungen unternommen, um bisher nicht verarbeitete Materialien zu qualifizieren. Dies sind vorzugsweise Nicht-E...

  18. Catena-Poly[(2,5,8-trioxanonan-O2,O5)lithiummethylphosphanid] : eine Verbindung mit meso-Helix-Struktur (Metallderivate von Molekülverbindungen ; 8)

    OpenAIRE

    Becker, Gerd; Eschbach, Bruno; Mundt, Otto; Seidler, Norbert

    1994-01-01

    Nach Untersuchungen von Fritz u. a. [10] wird in 1,2-Dimethoxyethan oder Bis(2-methoxyethyl)ether gelöstes Methylphosphan bei -60°C durch Lithium-n-butanid in n-Hexan metalliert. Beim Abkühlen der von Kohlenwasserstoffen weitgehend befreiten Ansätze auf wiederum -60°C kristallisiert (1,2-Dimethoxyethan-O,O)lithium- (1) bzw. (2,5,8-Trioxanonan-O2,O5) lithium-methylphosphanid (2) in farblosen Quadern aus. Nach einer Röntgenstrukturanalyse (monoklin, P21/n; a = 805,5(1); b = 1 820,6(2); c = 851,...

  19. Entwicklung, Einsatz und Evaluation einer internetbasierten Lehreinheit zur Venenpunktion

    OpenAIRE

    Bodelle, Boris

    2009-01-01

    Blutentnahmen gehören in der Klinik und ärztlichen Praxis zur alltäglichen Routine. Komplikationen sind eher selten, bei der Masse der Durchführungen aber nicht unbedeutend. Dennoch werden die Vorgaben zur korrekten Durchführung einer Venenpunktion häufig nicht oder nur teilweise eingehalten. Daher wurde eine internetbasierten virtuellen Lehreinheit entwickelt, die (a) eine standardisierte Methode zur Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten zur Venenpunktion darstellt, (b) reproduzierbar ist, ...

  20. Ist die kardiale Rehabilitation beim alten Menschen noch effektiv?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eder B

    2013-01-01

    Full Text Available Die trainingsbasierte kardiale Rehabilitation ist für alte Patienten (≥ 65 Jahre mit Herz-Kreislauferkrankungen unabhängig von ihren zahlreichen, limitierenden Komorbiditäten, effektiv. Alte Patienten dürfen deswegen auf keinen Fall aufgrund des Alters ausgeschlossen werden. Besonders die sehr alten Patienten (≥ 75 Jahre scheinen von einer längeren Behandlung überproportional zu profitieren, weshalb sich eine Kombination aus stationärer und ambulanter Rehabilitation zur Sicherung langfristiger stabiler Effekte anbietet. Das komplexe Krankheitsbild und die altersgemäßen Einschränkungen der Sinne erfordern ein, an diese Patientenzielgruppe adaptiertes Assessment hinsichtlich Diagnostik, methodischer Umsetzung und pädagogischer Vorgangsweise.

  1. Positive Effekte sozialen Faulenzens beim Lösen komplexer Probleme

    OpenAIRE

    Feuchter, Annette; Funke, Joachim

    2004-01-01

    Mit dem Begriff "Soziales Faulenzen" sind Motivations- und Leistungsverluste in Gruppen bezeichnet worden, die durch sinkende Verantwortlichkeit der Gruppenteilnehmer für das Leistungsergebnis entstehen. Neuere Studien ließen daran Zweifel aufkommen und postulierten ein paradoxes Verhältnis von Motivation und Gruppenleistung derart, dass bei geringerer Motivation höhere Leistung zu erwarten sei. Die vorliegende Arbeit dient der Klärung dieser Frage. Es werden zwei Experimente berichtet, in de...

  2. Kopfschmerzen beim akuten ischämischen Schlaganfall

    OpenAIRE

    Schönbach, Etienne Michael

    2015-01-01

    Die Dissertation nimmt einen Zusammenhang zwischen Kopfschmerzen und anatomischen Hirnregionen bei akutem ischämischem Schlaganfall an. Eine voxelweise Summations- und Subtraktionsanalyse der ischämischen Läsionen im MRT von Patienten mit und ohne Kopfschmerzen bei Schlaganfall zeigte eine starke Assoziation des Inselkortex und des somatosensorischen Kortex mit Kopfschmerzen, was in einer seitenkongruenten Analyse und in einer nicht-parametrischen Statistik bestätigt wurde. Die Beteiligung de...

  3. Vorschrift oder Thunfisch? – Zur Langzeitverfügbarkeit von Forschungsdaten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tim Hasler

    2013-10-01

    Full Text Available Ich mache ihm ein Angebot, das er nicht ablehnen kann.” Diese Aussage aus einem gänzlich anderen Kontext lässt sich recht treffend übertragen als Wunsch von Dienstleistern und Zweck von Dienstleistungen für Datenproduzenten im Forschungsdatenmanagement. Zwar wirkt Druck zur Datenübergabe nicht förderlich, die Eröffnung einer Option aber sehr wohl. Im vorliegenden Artikel geht es um das Verständnis der Nachhaltigkeit von Forschung und ihren Daten anhand der Erkenntnisse und Erfahrungen aus der ersten Phase des DFG-Projekts EWIG. [Fn 01] Eine Auswahl von Fallstricken beim Forschungsdatenmanagement wird anhand der Erkenntnisse aus Expertengesprächen und eigenen Erfahrungen beim Aufbau von LZA-Workflows vorgestellt. Erste Konzepte in EWIG zur Datenübertragung aus unterschiedlich strukturierten Datenquellen in die „Langfristige Domäne” werden beschrieben. "I'm gonna make him an offer he can't refuse". This quote from a completely different context can be aptly rendered as a statement of service providers as well as the purpose of services for data producers in the field of research data management. Although pressure is not the leverage of choice if you want researchers to deposit their research data in some kind of repository, offering an option does the trick quite well. In this article we present some of the concepts for sustainability of research and its data from the first phase the of the project EWIG, funded by the Deutsche Forschungsgemeinschaft. A selection of pitfalls in research data management is presented based on the findings from expert interviews and our own experiences in the construction of LTP workflows. First concepts in EWIG to transfer data from differently structured data sources into the "Permanent Domain" are described.

  4. Neue Ansätze in der Qualitätssicherung von Honig

    OpenAIRE

    Beckmann, Klaus

    2009-01-01

    Der erste Teil der Dissertation behandelt die Substanz Phenylacetaldehyd, welche im Honig ausgehend von der Aminosäure Phenylalanin als natürlicher Stoff, aber auch als Rückstand nach Einsatz als Bienenvertreibungsmittel vorliegen kann. Die in dieser Arbeit durchgeführten Untersuchungen zeigen, dass der Gehalt an Phenylalanin sowie äußere Bedingungen, denen Honige ausgesetzt sind, für die Konzentration an Phenylacetaldehyd maßgebend sind. Diese Parameter müssen mindestens bekannt sein, um ent...

  5. Energieeffizienz : Tagungsband des VDI-Expertenforums "Energieeffizienz in den Städten und der Industrie von morgen" ; vom 22. und 23. Februar 2011 am KIT, Karlsruhe

    OpenAIRE

    McKenna, Russell; Fichtner, Wolf

    2011-01-01

    Das von der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) organisierte Expertenforum widmete sich der Diskussion um die Entwicklung und den Einsatz von Effizienztechnologien und -maßnahmen in Städten und der Industrie sowie deren technischer, ökonomischer und ökologischer Bewertung. Der vorliegende Tagungsband beleuchtet die anstehenden Herausforderungen und Chancen für Industrie und Städte, und beinhaltet diverse Beiträge rund um das Thema....

  6. "Hier passen wir alle auf": Der Umgang mit Kollektivität und Individualität in einer Studie über die Hauspflege von Patienten und Patientinnen mit fortgeschrittener Demenz

    OpenAIRE

    Cuesta Benjumea, Carmen de la

    2006-01-01

    Die hier vorgestellte Studie über die Hauspflege von Patienten und Patientinnen mit fortgeschrittener Demenz verdeutlicht, auf welche Weise implizite Kontextfaktoren zu einem Bias beim Verstehen der Hauspflege führen können: Die meisten vorliegenden Untersuchungen wurden in "1.-Welt-Ländern" durchgeführt, die sich auszeichnen durch einen hohen Anteil älterer Populationen, einen hohen Arbeitslosenanteil, durch Kleinfamilien und durch Sozial- und Gesundheitssysteme, die Hauspflege unterstützen....

  7. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  8. von Neumann Morgenstern Preferences

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vind, Karl

    2000-01-01

    von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems......von Neumann Morgenstern utility is generalized to von Neumann Morgenstern preferences. The proof is an application of simple hyperplane theorems...

  9. Unterschiede in der Schmerzwahrnehmung sind eine mögliche Ursache für den Zeitverzug beim akuten Myokardinfarkt bei älteren Patienten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rittger H

    2008-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Ein wichtiger Unterschied zwischen älteren und jüngeren Menschen, welche einen akuten Myokardinfarkt erleiden, ist das verspätete Aufsuchen medizinischer Hilfe bei älteren Patienten. Als mögliche Ursache für dieses Phänomen wurde eine verzögerte Schmerzwahrnehmung bei alten Menschen während der myokardialen Ischämie postuliert. Ziel der Studie war es, diese Hypothese invasiv unter den Bedingungen einer kontrollierten myokardialen Ischämie zu bestätigen. Methoden: Bei 66 Patienten (16 weiblich, 50 männlich; mittl. Alter 67 ± 14 Jahre; 15 Diabetiker, welche sich einer elektiv ausgeführten koronaren Intervention unterziehen mussten, wurde die Zeit von der vollständigen Entfaltung des PTCA-Ballons bis zum Auftreten einer thorakalen Schmerzsymptomatik gemessen. Der PTCA-Ballon wurde maximal 60 Sekunden inflatiert, im Falle des Fehlens einer anginösen Symptomatik wurde der Ballon nach dieser Zeit deflatiert. Zeitgleich erfolgte eine EKG-Aufzeichnung in 3 Kanälen, wobei das Ausmaß der EKG-Veränderungen (ST-Senkung oder Hebung 0,1 mV registriert wurde. Ergebnisse: Der mittlere Gefäßdurchmesser betrug 3,03 ± 0,33 mm, es wurden nur Gefäße mit einem Diameter zwischen 2,75 mm und 3,5 mm in die Studie eingeschlossen. Alle Patienten hatten eine lävokardiographisch bestimmte linksventrikuläre Ejektionsfraktion (EF von mehr als 60 %. Nach der PTCA wurden die Patienten entsprechend dem Alter in zwei Gruppen aufgeteilt. 30 Patienten waren ≤ 65 Jahre (mittl. Alter 57 ± 6 Jahre, Gruppe 1, 36 Patienten 65 Jahre (mittl. Alter 74 ± 4 Jahre, Gruppe 2. Patienten der Gruppe 1 entwickelten nach einer mittleren Dauer von 31 ± 14 Sekunden anginöse Beschwerden, wohingegen Patienten der Gruppe 2 erst nach einer mittleren Dauer von 43 ± 12 Sekunden über Angina pectoris klagten. Es fand sich ein signifikanter Unterschied von 12 Sekunden bis zur Schmerzwahrnehmung (p 0,005 zwischen den beiden Gruppen. Das Ausmaß der EKG

  10. Lipidtherapie beim älteren Patienten: Was ist zu beachten?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Savvatis K

    2010-01-01

    Full Text Available Die kardiovaskulären Erkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen bei älteren Patienten. Im Alter kommt es zu einem Anstieg des Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegels. Ansteigender Cholesterinspiegel ist auch bei älteren Menschen mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden, dieser Zusammenhang ist aber nicht so ausgeprägt wie bei jüngeren Patienten. Allerdings steigt im Alter das absolute Risiko für atherosklerotische Ereignisse. Eine lipidsenkende Therapie, hauptsächlich mit Statinen, hat sich bei älteren Patienten effektiv in der Sekundärprävention in mehreren großen randomisierten Studien erwiesen. Patienten im Alter von 65– 75 Jahren profitieren ebenso von einer Statintherapie in der Primärprävention, die Datenlage ist allerdings bei Patienten 75 Jahre nicht sehr eindeutig. Im Gegensatz profitieren Patienten in spezifischen Gruppen mit Endorganschädigung, wie terminaler Herz- oder Niereninsuffizienz, von einer Statintherapie nicht, wie es in 2 großen Studien (CORONA und 4D gezeigt werden konnte. Paradoxerweise werden ältere Patienten trotz des ähnlich erhöhten kardiovaskulären Risikos aufgrund des erhöhten Cholesterinspiegels seltener mit der entsprechenden Medikation behandelt als jüngere Patienten. Nebenwirkungen einer Statintherapie sind ein wichtiges Bedenken und können im Alter ausgeprägter sein. Deswegen sollten Statine bei Indikation in angepasster Dosierung und Kombination mit anderen Medikamenten bei älteren Patienten eingesetzt werden, um Interaktionen und Nebenwirkungen möglichst zu vermeiden.

  11. Schülerwettbewerbe beim Tag der Mathematik

    OpenAIRE

    Faas, Dominik

    2012-01-01

    Initiiert vom Zentrum für Mathematik finden seit 1992 jährlich unter dem Titel "Tag der Mathematik " Schülerwettbewerbe für interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 12 statt. Der Wettbewerb wird deutschlandweit an mehreren Standorten mit identischen Aufgaben durchgeführt. Anhand von ausgewählten Aufgaben und Schülerlösungen vom Tag der Mathematik 2011 an der Universität Landau werden Lösungsstrategien und Schwierigkeiten herausgearbeitet.

  12. Optimization of sewage treatment plants through adjustment of the acid capacity; Optimierung von Klaeranlagen durch Saeurekapazitaetseinstellung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herbst, B.; Soelter, K. [Bundesverband der Deutschen Kalkindustrie e.V., Koeln (Germany)

    1999-07-01

    In many areas with soft water (low water hardness), variations of degradation behaviour are noted in the biological cleaning of municipal and industrial waste water. The use of acidic precipitation agents and processes of biological ammonium oxidation (nitrification) reduce the acid capacity of water. Addition of lime in different forms can prevent this drop in acid capacity. As a new development in this field, lime hydrate can be added in dry form. This form of application dispenses with some of the elements normally installed at sewage treatment plants. Several examples demonstrate the advantages offered by this technique, especially the need for less metal salts to eliminate phosphate. (orig.) [German] In vielen Weichwassergebieten (geringer Wasserhaerte) treten bei der biologischen Reinigung von kommunalen und industriellen Abwaessern Schwankungen des Abbauverhaltens auf. Der Einsatz von sauren Faellmitteln und die Prozesse der biologischen Ammoniumoxidation (Nitrifikation) senken die Saeurekapazitaet des Wassers ab. Durch die Zugabe von Kalk in verschiedenen Dosierformen kann die Saeurekapazitaetsabsenkung verhindert werden. Eine neue Entwicklung auf diesem Gebiet ist die Trockendosierung von Kalkhydrat. Wesentliche Teile der sonst installierten Anlagentechnik sind bei dieser Art der Dosierung nicht mehr notwendig. Anhand von mehreren Beispielen wird erlaeutert, welche Vorteile dieses Verfahren bieten kann, insbesondere bei der Einsparung von Metallsalzen zur Phosphatentfernung. (orig.)

  13. Verminderung des Personalbedarfs durch den Einsatz einer computerbasierten Histologieprüfung [Reduction of the need for personel with a computer-based histology examination

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Woermann, Ulrich

    2006-08-01

    Histologieprüfung insgesamt benötigten Personentage von 21 auf 6 zu reduzieren. Der materielle Aufwand ist mit 2 Prüfungs-PCs und einem Server-PC bescheiden. Sicherheitsprobleme bestehen bei einem in sich geschlossenen lokalen Netzwerk nicht. Durch kontinuierliche Speicherung der Prüfungsdaten auf dem Server wird ein Datenverlust vorgebeugt. Psychometrisch war die computerbasierte Histologieprüfung gleichwertig zur früher benutzten mündlich-strukturierten Prüfung. Der Einsatz von Computern kann den hohen Ressourcenbedarf von OSCE bzw. OSPE vermindern. Er kann somit mithelfen, dass ein wertvolles Prüfungsverfahren nicht an der beschränkten Verfügbarkeit von Personl scheitert.

  14. Anglizismen im berufsbezogenen DaF-Unterricht – Die Untersuchung von Anglizismen im Bereich der Luftfahrt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sara Orthaber

    2015-11-01

    Full Text Available Fremdsprachenkenntnisse sind heutzutage erforderlich, insbesondere in einem Land wie Slowenien. Nicht nur aufgrund dessen, dass man mit der slowenischen Sprache geographisch begrenzt ist, sondern da auch in der Mehrzahl der ausgeschriebenen Stellen Fremdsprachenkenntnisse erwünscht sind. Aus diesem Grund werden auch im tertiären Bildungssektor mindestens zwei berufsbezogene Fremdsprachen angeboten, von denen die Studenten eine wählen müssen. Und obwohl sich die Meisten für Englisch entscheiden, ist in den letzten Jahren ein zunehmendes Interesse an Deutschkursen zu verzeichnen. Ungeachtet dessen ist heutzutage ein gewisses Fundament an Englischkenntnissen praktisch unerlässlich, was auch beim Unterrichten des Faches Deutsch als Fremdsprache aufgefallen ist, wo in fast allen Kommunikationssituationen der Arbeitswelt, insbesondere aber in der Fachterminologie, ein zunehmender Einfluss der englischen auf die deutsche Sprache festzustellen ist. In diesem Beitrag wird der Gebrauch von Anglizismen in Lehrmaterialien zum Thema Luftfahrt untersucht, die an der Fakultät für Logistik beim DaF-Unterricht verwendet werden. Zu diesem Zweck werden zuerst die für den Unterricht relevanten Anglizismen aufgeführt und diskutiert. Im Anschluss erfolgen Implikationen für das Lehren und Erlernen der berufsbezogenen Fremdsprache.

  15. Portfolioarbeit in der zweiten Phase der Lehramtsausbildung in den Bundesländern Hamburg, Schleswig-Holstein und Thüringen

    OpenAIRE

    Müller, Frank

    2013-01-01

    In einer Reihe von Bundesländern ist in der zweiten Ausbildungsphase von Lehrer/innen Portfolioarbeit als Begleit- und Beurteilungsinstrument vorgesehen. Am Beispiel der Bundesländer Hamburg, Thüringen und Schleswig-Holstein wird die gegenwärtige Praxis beim Einsatz von Portfolios dokumentiert und bewertet. Ausgehend von den jeweiligen gesetzlichen Rahmen und den zugrunde liegenden Konzepten werden jeweils die Einführung, die Begleitung und schließlich Nutzung der Portfolios bei der Leistungs...

  16. "Beim Lernen ist es wie beim Eisberg: Das Tragende sieht man nicht": Ergebnisse einer systemisch-konstruktivistischen Lernforschung

    OpenAIRE

    Arnold, Rolf

    2012-01-01

    Der Autor skizziert die Grundzüge einer neuen Didaktik, die einem demokratischen Pragmatismus folgend auch eine Ermöglichungsdidaktik ist. Sie löst sich von den Ansprüchen des Inputs (z. B. Maturitätskatalogen, Ausbildungs- und Studienplänen) und richtet ihren Blick auf die Lernbewegung und den Kompetenz-Output der Subjekte. Sie erschöpft sich auch nicht mehr in der Ausdeutung einer linearen Vermittlungsillusion ("Wie kann das Lehrergehirn etwas dem Schülergehirn übermitteln?"), sondern nimmt...

  17. Aktuelle Technik der Bruststraffung beim Mann nach Gewichtsverlust [Modern technique in male breast contouring after weight loss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stoff, Alexander

    2013-08-01

    bei Patienten nach starkem Gewichtsverlust oftmals als stark überdehnter, nicht retraktionsfähiger Hautmantel zurückbleibt, ist eine der am häufigsten zu korrigierenden Regionen beim männlichen Patienten. Hierbei steht uns als Plastischer Chirurg eine Auswahl von Verfahren zur Verfügung, die abhängig vom Lokalbefund alleine oder in Kombination mit Straffungsverfahren übergreifender Regionen angewendet werden können. Wir möchten unsere modifizierte Technik der männlichen Bruststraffung vorstellen, die der Technik nach Aly entspricht, allerdings eine MAK-Transposition mit zentralem Stiel beinhaltet. Der zentrale Stiel wird dabei nach vorausgegangener Lipoaspiration zur Volumenverminderung zirkulär umschnitten und im Resektat ausgespart. Diese gestielte MAK-Technik erlaubt eine sichere und unkomplizierte MAK-Transposition mit deutlichen Vorteilen zu freien MAK-Techniken im Hinblick auf Ästhetik und Funktionalität.

  18. Die prognostische Aussagekraft tumorassoziierter Antigene beim nicht-metastasierten kolorektalen Karzinom

    OpenAIRE

    Hofmann, Dominik

    2007-01-01

    Unter den Prognosefaktoren beim kolorektalen Karzinom hat das Tumorstaging den größten Stellenwert und dient der weiteren Therapieplanung. In den letzten Jahren wurden zunehmend auch Tumormarker hinsichtlich der prognostischen Aussagekraft untersucht, es existieren aber kaum Studien, die an großer Fallzahl mehrere Tumormarker im Vergleich zu den etablierten Prognosefaktoren multivariat evaluiert haben. In der vorliegenden Arbeit wurden die Tumormarker CEA, CA 19-9, CA 242, CA 7...

  19. Mentoring beim Übergang in die berufliche Ausbildung am Beispiel des Ada-Lovelace-Projekts

    OpenAIRE

    Quaiser-Pohl, Claudia; Endepohls-Ulpe, Martina; Rasic, Ramona; Gnosa, Tanja; Sander, Elisabeth

    2012-01-01

    "In Deutschland erzielen Mädchen inzwischen durchschnittlich bessere Schulabschlüsse und weisen zumindest bis in die Hochschule etwas erfolgreichere Bildungsverläufe auf als Jungen. Allerdings scheinen Mädchen und junge Frauen ihre erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen beim Übergang in den Arbeitsmarkt nicht so gut nutzen zu können. Ihr Berufswahlspektrum ist deutlich enger und sie wählen eher Berufe mit schlechteren Karrierechancen und geringerer Bezahlung als Jungen. Hier setzen Berufs...

  20. Value of radiographic examination of the knee joint for the orthopedic surgeon; Wertigkeit der radiologischen Bildgebung beim Kniegelenk fuer den Orthopaeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pietsch, M.; Hofmann, S. [Allgemeines und Orthopaedisches LKH Stolzalpe (Austria). Abteilung fuer Orthopaedie und orthopaedische Chirurgie

    2006-01-01

    Extended radiographic examinations offer excellent options for diagnosis and strategy for treatment of the knee joint. The whole-leg radiograph is indispensable in measuring alignment for osteotomy or total knee arthroplasty (TKA). Fluoroscopically assisted varus-valgus stress radiographs provide the possibility for verifying mechanical function of the implanted knee prosthesis. Ultrasound examinations have been widely replaced by magnetic resonance imaging (MRI). MRI is the golden standard to examine intra-articular structures of the knee (meniscus, ligaments, cartilage) and surrounding soft tissue. For evaluating femoral and tibial torsion and determining axial rotation of TKA, computed tomography (CT) is best qualified. Imaging of the patellofemoral joint (patella instability) is difficult; CT scans in combination with true lateral radiographs seem to be helpful. (orig.) [German] Die erweiterte Roentgendiagnostik bietet gute Moeglichkeiten der Diagnose und Therapieplanung beim Kniegelenk. Das Ganzbeinroentgen ist unabdingbar zur Achsvermessung bei der Planung einer Umstellungsosteotomie oder der Implantation einer Knietotalendoprothese (KTEP). Varus-/Valgusaufnahmen unter Bildwandler gestatten die Ueberpruefung der Mechanik einer liegenden KTEP. Sonographische Untersuchungen des Kniegelenks sind weitgehend durch die Magnetresonanztomographie (MRT) ersetzt. Die MRT ist die Methode der Wahl zur Beurteilung der Kniebinnenstrukturen (Meniskus, Baender, Knorpel) und der umgebenden Weichteile. Zur Bestimmung der Torsion von Femur und Tibia sowie der Rotation der Komponenten einer KTEP ist die Computertomographie (CT) am besten geeignet. Die Beurteilung des Femorpatellargelenks (Patellainstabilitaet) ist schwierig, am vielversprechendsten erscheint die CT in Kombination mit streng seitlichen Roentgenbildern. (orig.)

  1. Dual-phase helical CT for pre-operative assessment of resectability of pancreatic cancer; Doppel-Spiral-CT zur praeoperativen Beurteilung der Resektabilitaet beim Pankreaskarzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stemplinger, J.; Lehner, K.; Helmberger, H. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Hermann, M.; Roder, J. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Chirurgische Klinik und Poliklinik

    1998-09-01

    The conclusion to be drawn from the results obtained so far is that thin-section, dual-phase helical CT currently is the modality of choice for pre-operative assessment of the resectability of pancreatic cancer. An evaluation of the diagnostic value using statistical criteria of significance is currently made on the basis of a larger group of patients. As existing information on the value of MR imaging for evaluation of resectability of pancreatic cancer relies on studies with a small group of patients, a realistic valuation of this modality cannot be given at present. (orig./CB) [Deutsch] Zusammenfassend stellt sich nach unseren vorlaeufigen Ergebnissen die Doppelspiral-CT in Duennschicht-Technik zur Zeit als Methode der Wahl zur praeoperativen Beurteilung der Resektabilitaet von Pankreaskarzinomen dar. Die Evaluation der diagnostischen Wertigkeit nach statistischen Signifikanzkriterien erfolgt derzeit an einem groesseren Patientenkollektiv. Ueber die Bedeutung der MRT zur Resektabilitaetsbeurteilung beim Pankreaskarzinom liegen derzeit lediglich Untersuchungen an kleineren Patientenkollektiven vor, so dass deren Wertigkeit zum gegenwaertigen Zeitpunkt noch nicht abschliessend beurteilt werden kann. (orig./MG)

  2. Recycling by the brick making industry of ashes from sewage sludge incineration; Verwertung von Aschen der Klaerschlammverbrennung in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiebusch, B.; Seyfried, C.F. [Hannover Univ. (Germany). ISAH Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present project focuses on the recycling of sewage sludge ashes by the brick making industry. The following aspects are dealt with in detail: Overview of the state of the art of sewage sludge combustion in Germany; influence of wastewater and sludge treatment on ash quality (determination of the seasonal course of chemical sewage sludge composition); use of sewage sludge ashes in as loading material in fluidised-bed furnaces or as clay substitute in brick manufacture; semi-technical trials in ceramic laboratories; assessment of the environmental impact of bricks containing sewage sludge ash; performance of leaching experiments; and examination of the mineralogical binding of heavy metals into the ceramic matrix. [Deutsch] Das Projekt konzentriert sich dabei auf eine Verwertung von Klaerschlammaschen in der Ziegelindustrie, wobei die im folgenden genannten Aspekte im Einzelnen bearbeitet werden: - Ueberblick ueber den Stand der Technik bei der Klaerschlammverbrennung in Deutschland - Einfluss der Abwasser- und Schlammbehandlung auf die Aschequalitaet (Ermittlung von Jahresganglinien der chemischen Zusammensetzung von Klaerschlammaschen) - Einsatz von Klaerschlammaschen aus Wirbelschichtoefen als Zuschlagstoff bzw. Tonersatz bei der Ziegelproduktion - halbtechnische Versuche im keramischen Labor - Abschaetzung der Umweltvertraeglichkeit von Ziegeln mit Klaerschlammaschezusatz: Durchfuehrung von Auslangversuchen, Untersuchung einer mineralogischen Einbindung von Schwermetallen in die keramische Matrix. (orig./SR)

  3. Biologische Entschwefelung von Biogas

    OpenAIRE

    Schneider, Ralf

    2009-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist die Erhöhung von Abbauleistung und Stabilität des biologischen Abbaus von Schwefelwasserstoff (H2S) in Biotropfkörpern zur Entschwefelung von Biogas. Für die Nutzung von Biogas ist häufig eine Reduktion des H2S-Gehalts erforderlich. Üblicherweise wird H2S von aeroben Mikroorganismen bei Zugabe von Luft zum Biogas entweder direkt im Biogasreaktor oder in nachgeschalteten Biotropfkörpern zu Schwefel und Schwefelsäure oxidiert. In der Praxis auftretende Schwankungen der H2...

  4. Digitaler Treibstoff: Chancen und Risiken des Einsatzes digitaler Technologien und Medien im Mobilitätssektor

    OpenAIRE

    Rammler, Stephan

    2016-01-01

    Die Digitalisierung ist in aller Munde. In den öffentlichen und politischen Diskursen wie in der wissenschaftlichen Debatte wird verzweifelt versucht, mit der rasant verlaufenden faktischen Entwicklung der Transformation aller Lebensbereiche durch den flächendeckenden und systematischen Einsatz digitaler Medien und Technologien analytisch und diskursiv Schritt zu halten. Im Vordergrund stehen zurzeit die rechtlich-politischen Dimensionen der informationellen Selbstbestimmung, der Datensicherh...

  5. Jahre Entwicklung der Instandhaltung - von der ausfallorientierten Instandhaltung zum gemeinsamen TPM und RCM

    Science.gov (United States)

    Iske, Friedhelm

    Zur Einleitung meines Beitrages möchte ich von einem Gespräch mit einem Mitarbeiter berichten, das ich als junger Vorgesetzter einer Instandhaltungsgruppe 1988 führte. Der engagierte Mitarbeiter feierte damals sein vierzigjähriges Dienstjubiläum und war stolz auf das von ihm Geleistete sowie auf den besonderen Einsatz seiner Altersgruppe, die nach dem Zweiten Weltkrieg das Werk wieder aufgebaut hatte. Auf meine Frage, was denn damals die erste Aufgabe in der Firma war, bekam ich kurz und knapp und mit einer Selbstverständlichkeit die selbstbewusste Antwort: "Unser Pferd füttern und mit dem Pferd die innerbetrieblichen Transporte erledigen“. Als junger, technisch orientierter Vorgesetzter war ich über diese Antwort sehr überrascht. Gedanklich weit entfernt war die Vorstellung, dass in der Vergangenheit Transporte mit einem Pferd erledigt wurden.

  6. Rod extrusion of titanium-aluminum composites; Verbundstrangpressen von Titan-Aluminium-Verbindungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grittner, N.; Bormann, D.; Nikolaus, M.; Bach, F.W. [Bereich Biomedizintechnik und Leichtbau (BML), Institut fuer Werkstoffkunde, Leibniz-Universitaet Hannover, Garbsen (Germany); Stelling, O.; Schimanski, K.; von Hehl, A.; Zoch, H.W. [Stiftung Institut fuer Werkstofftechnik, Bremen (Germany); Senden, H. von

    2009-12-15

    The combination of different metals enables the processing of materials with local optimized properties. Thus, the production of metallic composites is associated with high standards in manufacturing technologie. Focus of the following investigations is the rod extrusion process of titanium-aluminum-composites. Besides the mechanical properties, the formation of the bonding zone and the mechanisms of adhesion in the bonding zone were investigated. The influence of specimens' preparation and of different coatings used improve bonding were a matter of particular interest. Whereas coatings of copper or nickel inhibit the formation of a strong bonding due to the formation of oxide layers, sealed titanium cores can reach a mechanical strength of up to 100 MPa after rod extrusion. Compared to other joining technologies, an impairment of the base metal via formation of heat affected zones, pores or grain coarsening does not occur. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Durch die Kombination von unterschiedlichen metallischen Werkstoffen lassen sich massgeschneiderte Konstruktionen mit optimierten Eigenschaften herstellen. Die Herstellung von Werkstoffverbunden ist jedoch haeufig mit hohen Anforderungen an die Fertigungstechnik verbunden. Schwerpunkt dieser Untersuchung ist das Verbundstrangpressen von Aluminium und Titan. Neben den mechanischen Eigenschaften des Verbundes wurden die Ausbildung der Bindungszone sowie die beim Haftungsaufbau wirksamen Bindungsmechanismen untersucht. Hierbei war neben dem Einfluss der Probenvorbereitung vor allem die Wirksamkeit von unterschiedlichen Haftvermittlerschichten von Interesse. Waehrend Schichten aus Kupfer oder Nickel den Haftungsaufbau aufgrund von Oxidschichtbildung verhindern, koennen durch Umformung eingegossener Titankerne Festigkeiten von ueber 100 MPa erreicht werden. Im Vergleich zu alternativen Fuegeverfahren tritt eine Beeintraechtigung des Werkstoffgefueges in Form von Waermeeinflusszonen

  7. Digital Signage im stationären Handel – Das Anwendungs- und Wirkungspotenzial eines neuen POS-Mediums

    OpenAIRE

    Silberer, Günter

    2010-01-01

    Viele Kaufentscheidungen fallen am Point-of-Sale. Dies unterstreicht die Bedeutung der Kommunikation am POS. Ein neues Medium im stationären Handel nennt sich Digital Signage und steht für den vernetzten Einsatz von Flachbildschirmen. Im vorgelegten Beitrag werden die konstituierenden Merkmale sowie das Anwendungs- und Wirkungspotenzial der Digital-Signage-Technik im stationären Handel näher betrachtet. Beim Anwendungspotenzial richtet sich die Analyse auf verschiedene Funktionalitäten – auf ...

  8. Alternative Rekonstruktionsmöglichkeit bei Salvage Laryngo-Pharyngektomie und beidseitig negativem Allen-Test

    OpenAIRE

    Obermeier, A; Ünal, N; Calero, L; Demir, E.; Maune, S

    2016-01-01

    Einleitung: Die rekonstruktive Versorgung von Patienten mit ausgedehnten Tumoren im Bereiche der oberen Schluck- und Atemwege ist heutzutage unter Einsatz eines Radialislappen zur Routine geworden. Beim seltenen Vorliegen einer unzureichenden Versorgung durch die Arteria ulnaris sind Alternativen gefragt. Falldarstellung: Wir berichten über einen 59-jährigen Patienten nach definitiver Radiochemotherapie eines cT4-Larynxkarzinoms. Ein ausgedehntes Zweitkarzinom machte nach 13 Jahren die Lary...

  9. Employing numerical fluid mechanics in the development of hydraulic turbo-engines; Einsatz der numerischen Stroemungsmechanik in der Entwicklung hydraulischer Stroemungsmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruprecht, A.; Bauer, C.; Chihab, W.; Gentner, C.; Ginter, F.; Maihoefer, M.; Welzel, B.

    1994-12-31

    Numerical fluid mechanics as a method for the dimensioning and optimization of components of hydraulic turbo-engines is coming into prominence. In hydraulic systems, flows are almost exclusively turbulent with very high Reynolds` numbers. This is why Reynolds`-averaged Navier-Stokes equations are solved. Direct numerical solutions or coarse structure simulations are not possible as yet. In order to describe the turbulence, a turbulence model needs to be used. An optimum compromise between accuracy, general validity and computation effort for complex three-dimensional flows exists in the form of the k-{epsilon} model. To be sure, this model has some weak points (for instance, in the case of a strong streamline curvature), but on the whole it does provide satisfactory results. (orig./AKF) [Deutsch] Der Einsatz der numerischen Stroemungsmechanik zur Auslegung und Optimierung von Bauteilen hydraulischer Stroemungsmaschinen gewinnt stark an Bedeutung. In hydraulischen Anlagen liegen fast ausschliesslich turbulente Stroemungen bei sehr hohen Reynoldszahlen vor. Deshalb werden die Reynolds-gemittelte Navier-Stokesbleichungen geloest. Direkte numerische Loesungen oder Grobstruktursimulationen sind heute noch nicht moeglich. Zur Beschreibung der Turbulenz muss ein Turbulenzmodell verwendet werden. Einen optimalen Kompromiss zwischen Genauigkeit, Allgemeingueltigkeit und Rechenaufwand bei komplexen dreidimensionalen Stroemungen stellt das k-{epsilon} Modell dar. Zwar besitzt dieses Modell einige Schwachpunkte (z.B. bei starker Stromlinienkruemmung) es liefert aber i.a. doch befriedigende Ergebnisse. (orig./AKF)

  10. Synthese von Nanopartikeln und der Einfluss ihrer Primärpartikelgröße auf die Fließregulierung von idealen und nicht-idealen Schüttgütern

    OpenAIRE

    Heydt, Silke

    2012-01-01

    Die Fließfähigkeit eines pharmazeutischen Schüttguts spielt insbesondere bei der Herstellung von volumendosierten Arzneiformen, wie beispielsweise Tabletten, eine große Rolle. Häufig kommen deshalb sogenannte Fließregulierungsmittel zum Einsatz, um eine ausreichende Fließfähigkeit zu gewährleisten. Der Prozess der Fließregulierung kann mit einer Abnahme der van der Waals Kräfte zwischen den einzelnen Schüttgutpartikeln beschrieben werden. Diese Reduktion der Haftkraft beruht auf der Anlagerun...

  11. Low-energy membrane techniques for the separation of biomass from waste water; Niedrig-Energie Membranverfahren zur Abtrennung von Biomasse aus dem Abwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenwinkel, K.H.; Wagner, J. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1997-12-31

    Topics of this article are: low-energy membrane technologies for wastewater treatment; design; operation; costs of low-energy membrane technologies, investment and operating cost; available and used processes: WSMS, ZenoGem, Airlift, Bioloop, description of the process and performance. (SR) [Deutsch] Membranverfahren werden im steigenden Masse zur Aufbereitung von Wasser und Abwasser eingesetzt. Im Bereich der Abwasserbehandlung werden zunehmend Mikro- und Ultrafiltrations-Membranen zur Biomassenabtrennung und Entkeimung eingesetzt. Limitierender Faktor zur Steigerung der Raumausbeute des Belebungsverfahrens war bisher der Rueckhalt der Biomasse durch ein nachgeschaltetes Sedimentationsbecken. Durch den Einsatz von Membranen in der Abtrennung kann die Biomassenkonzentration im Belebungsverfahren um ein vielfaches gesteigert, und damit das erforderliche Reaktorvolumen um denselben Faktor reduziert werden. Die grosstechnische Verbreitung dieses Verfahrens ist in der kommunalen Abwasserreinigung bisher an zwei Kriterien gescheitert: Erstens liegen die Betriebskosten, vor allem aufgrund des erforderlichen Energieeinsatzes, deutlich hoeher als bei einer konventionellen Verfahrensfuehrung. Zweitens ist bisher eine Entkeimung fuer die wenigsten Klaeranlagen von den Aufsichtsbehoerden gefordert. Bei industriellen Abwaessern gelten bezueglich dieser Kriterien andere Grenzen aufgrund anderer Konzentrationen und Anforderungen. Im Rahmen dieses Uebersichts-Vortages sollen die von mehreren Herstellern entwickelten Niedrig-Energie-Membranverfahren vorgestellt werden. Durch die Verlegung der bisher druckseitig angeordneten Pumpen auf die Saugseite und den Einsatz der Belueftung zur Erzeugung der erforderlichen Ueberstroemung der Membranen ergibt sich eine deutliche Rezudierung des Energiebedarfes. Die sich daraus ergebenden Vorteile, die Kosten und die am Markt verfuegbaren Verfahren sollen im folgenden erlaeutert werden. (orig.)

  12. Carl von Ossietzky

    OpenAIRE

    Suhr, Elke; Ossietzky-Palm, Rosalinda von

    1988-01-01

    Ausstellung und Katalog wurden von Mitarbeitern der Universität Oldenburg anläßlich des 50. Todestages Carl von Ossietzkys erarbeitet. Diese dritte Ossietzky-Ausstellung in Oldenburg steht unter dem Thema "Republikaner ohne Republik". Der Katalog gibt zahlreiche Schautafeln der Ausstellung wieder und enthält ferner kürzere Textbeiträge verschiedener Autoren, darunter auch Erinnerungen von Zeitgenossen Carl von Ossietzkys.

  13. Strength behavior and applicability of plastic-metal-adhesive-joints for lightweight automotive construction; Festigkeitsverhalten und Anwendungspotentiale von Kunststoff-Metall-Klebeverbindungen fuer den Fahrzeugleichtbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dorn, L.; Hofmann, F. [Inst. fuer Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb - FG Fuegetechnik und Beschichtungstechnik (Germany)

    2001-07-01

    Adhesive bonding offers considerable advantages in the automotive construction for many application areas opposite to other joining methods. In view of the lightweight construction and use of synthetic materials adhesive joining technology will attain in future a greater importance in the vehicle engineering. In combination with the development of new adhesives the economic solution of till now still open joining problems is possible. (orig.) [German] Das Kleben bietet im Fahrzeugbau fuer viele Anwendungsgebiete erhebliche Vorteile gegenueber anderen Fuegeverfahren. Gerade im Hinblick auf den Leichtbau und den Einsatz von Kunststoffen wird die Klebtechnik in Zukunft noch groessere Bedeutung im Fahrzeugbau erlangen. Durch Ihren Einsatz in Verbindung mit der Entwicklung neuer Klebstoffe ist die wirtschaftliche Loesung bisher noch offener Verbindungsprobleme moeglich. (orig.)

  14. „Ein Farbfilm von Gesichtern …“. Die ehrliche Kunst des einfachen Erzählens. Zur Poetologie Fred Wanders.. Sprachkunst. Beiträge zur Literaturwissenschaft|Sprachkunst XLI / 2010, 1. Halbband|

    OpenAIRE

    Schneider, Ulrike

    2011-01-01

    Fred Wander unterlegt seinen Prosawerken ein Sprachkonzept, das auf dem einsatz von einfachen und klaren Sprachmitteln beruht. Daneben tritt ein über die Jahrzehnte entwickeltes erzähl modell, dessen wesentlichstes element eine diachrone zeitstruktur bildet. Der Rückgriff auf diese Sprach und erzählmittel ermöglicht ihm, seine erinnerungen an exil, Deportation und KzHaft darzustellen sowie die von ihm über die Kunst der Fotografie formulierte solidarische und humane Abbildung des einzelnen um...

  15. The value of radiotherapy in comparison with extracorporeal shockwave therapy for supraspinatus tendinitis; Die Wertigkeit der Strahlenbehandlung im Vergleich zur extrakorporalen Stosswellentherapie (ESWT) beim Supraspinatussehnensyndrom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gross, M.W.; Engenhart-Cabillic, R. [Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie der Philipps-Univ. Marburg (Germany); Sattler, A.; Haake, M.; Schmitt, J.; Hildebrandt, R. [Orthopaedische Klinik der Philipps-Univ. Marburg (Germany); Mueller, H.H. [Inst. fuer Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Philipps-Univ. Marburg (Germany)

    2002-06-01

    Bestrahlung untersucht. Patienten und Methode: Insgesamt 30 Patienten mit chronischem Supraspinatussehnensyndrom wurden in diese prospektive randomisierte Studie aufgenommen. Nach der Randomisierung wurden die Patienten entweder durch eine Strahlentherapie mit 6 x 0,5 Gy im ICRU-Referenzpunkt (fuenf Fraktionen/Woche) mit Kobalt-60-Gammastrahlen oder durch eine Stosswellentherapie (Storz Minilith SL1) mit 3 x 2000 Impulsen (Energieflussdichte ED+ 0,11 mJ/mm{sup 2}) im Wochenabstand behandelt. Hauptzielkriterium war der alterskorrigierte Constant Score 3 Monate nach der Intervention. Ergebnisse: Die Bestrahlung wurde erwartungsgemaess ohne das Auftreten von Akutreaktionen vertragen, nach ESWT traten jeweils in einem Fall Schmerzen und Hautreizung auf. In der Bestrahlungsgruppe stieg der durchschnittliche alterskorrigierte Constant Score von 47,6 Punkten vor Therapie auf 79,5 Punkte nach 12 Wochen und 87,4 nach 52 Wochen. In der ESWT-Gruppe verbesserte er sich von 50,1 Punkten ueber 91,4 Punkte auf 97,8 Punkte. Schlussfolgerung: Bei allen untersuchten Parametern liessen sich keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen ESWT und Bestrahlung nachweisen. Die ESWT erscheint beim chronischen Supraspinatussehnensyndrom der Bestrahlung mit 3,0 Gy gleichwertig, nicht jedoch ueberlegen. Eine umfangreiche randomisierte Studie ist demzufolge erforderlich, um die Gleichwertigkeit der ESWT zu sichern. (orig.)

  16. Assoziation zephalometrischer Parameter mit dem Auftreten der Syringomyelie beim Cavalier King Charles Spaniel mit Chiari-ähnlicher Malformation

    OpenAIRE

    Grübmeyer, Annabell Johanna

    2014-01-01

    Bei der Chiari-ähnlichen Malformation des Hundes handelt es sich um ein Krankheitsbild, welches in den letzten 15 Jahren intensiv erforscht worden ist, dessen Pathogenese jedoch noch immer Rätsel aufgibt. Klinisch kommt es wie beim Menschen zu einer Kompression im Bereich des Foramen magnum, welche eine Veränderung des Liquorflusses hervorruft, infolge derer es zu der Ausbildung einer Syringomyelie im Rückenmarksparenchym kommt. Diese Veränderungen äußern sich beim Menschen vor allem durch st...

  17. Optimization of carbon base tool coatings for forming of stainless steel and aluminium alloys at high internal pressure. Final documentation; Optimierung von kohlenstoffbasierten Werkzeugbeschichtungen fuer das Innenhochdruckumformen von rostfreiem Stahl sowie Aluminiumlegierungen. Abschlussdokumentation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neugebauer, R.; Klose, L.; Suchmann, P. [Fraunhofer-Institut fuer Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IWU), Chemnitz (Germany); Braeuer, G.; Traube, K.; Bewilogua, K. [Fraunhofer-Institut fuer Schicht- und Oberflaechentechnik, Braunschweig (Germany)

    2001-03-28

    The optimized production and deposition of LDLC coatings on active tool parts under high specific pressure loads and extreme wear conditions were investigated on the basis of a quantitative description of the partial tribological conditions during forming of stainless steels and aluminium alloys at high internal pressure. Information will be aquired on wear reduction, residual material increase and lubricant volume increase. [German] Hauptziel des Forschungsvorhabens war die einsatzoptimierte Herstellung und Aufbringung von Diamant Like Carbon (DLC)-Schichten auf Werkzeugaktivteilen, die hoher spezifischer Druckbelastung und extremer Verschleissneigung unterliegen. Grundlage dafuer bildet die quantitative Erfassung und Beschreibung der partiellen tribologischen Verhaeltnisse beim Innenhochdruckumformen von restfreien Staehlen und Aluminiumlegierungen. Es sollen produktionsverwertbare Aussagen zu Verschleissminderung, Standmengenerhoehung und Schmierstoffmengenminderung erarbeitet werden. (orig.)

  18. Zu einigen entwicklungstendenzen beim ausdruck der gewissheits modalität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stojan Bračič

    2015-10-01

    Full Text Available Das verfolgte Ziel in diesem Artikel - einem für den Druck bear­ beiteten Kapitel aus der Magisterarbeit des Verfassers - ist es, möglichst viele Ausdrucksmittel zum Ausdruck der Gewissheits­ modälitat (im weiteren GMO zu finden und sie sys.tematisch zu behandeln. Ausserdem soll durch statistische Bearbeitung der im Korpus gefundenen Belege festgestellt werden, ob man in der Zeit­ spanne derletzten siebzig Jahre beim Ausdruck der GMO in der deutschen Sprache mit Entwicklungstendenzen /ET/ rechnen kann.

  19. Minimization of disinfection byproduct formation and regrowth in the distribution network of long distance distribution systems. Final report; Minimierung der Desinfektionsnebenproduktbildung und der Wiederverkeimung im Verteilungsnetz von Fernwasserversorgungssystemen. Teilprojekt 1: Optimierung des Desinfektionsregimes. Teilprojekt 2: Optimierung des Betriebes von Fernleitungssystemen. Teilprojekt 3: Mischung von Waessern, Ortsnetze. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wricke, B.; Krueger, M.; Weber, A.; Petzoldt, H.; Korth; Andrusch; Boehm; Haeusler

    2002-03-27

    possible to asses the consequences of the operational and disinfectant conditions on the bacterial quality change in the system. It was shown that there is no need to work with disinfectant residuals in systems fed with water containing low BOM, regardless of the flow time and the flow way. In the FWV DS as well as in the DS of the HWA the chlorine dosage could be reduced without an increased bacterial content of the water. (orig.) [German] Ziel des Verbundforschungsvorhaben war es, durch Untersuchungen im Leitungsnetz der Fernwasserversorgung Elbaue-Ostharz GmbH (FWV) sowie der Halleschen Wasser und Abwasser GmbH (HWA) in Verbindung mit Untersuchungen an Versuchsanlagen die Ablaeufe der mikrobiologischen Gueteveraenderung bei der Wasserverteilung in Fernleitungsnetzen unter den in Deutschland ueblichen Bedingungen der Verteilung eines Wassers mit niedrigen Gehalten an biologisch abbaubaren Stoffen und Desinfektionsmittelrestkonzentrationen aufzuklaeren und auf dieser Grundlage Ansaetze fuer die Modellierung zu erarbeiten. Die Bearbeitung des Vorhabens erfolgte in drei Teilprojekten. Ein wesentlicher Schwerpunkt fuer alle Teilprojekte war ein gemeinsam realisiertes Netzmessprogramm. Im Ergebnis der durchgefuehrten Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass die ueber die Koloniezahl erfassbare Aufkeimung im Leitungsnetz im Wesentlichen auf den Eintrag von Mikroorganismen aus den in allen Leitungen vorhandenen Biofilmen in den Wasserkoerper zurueckzufuehren ist. Beim Einsatz der chemischen Desinfektion ist die Bildung von Naehrstoffen zu beachten. Als wesentliche, die Biofilmbildung beeinflussende Faktoren wurden der Naehrstoffgehalt und das eingesetzte Rohrleitungsmaterial ermittelt. Insbesondere konnte gezeigt werden, dass es in mit Bitumen ausgekleideten Leitungen zu einer verstaerkten Besiedlung kommt, waehrend die biologische Aktivitaet in zementmoertelausgekleideten Leitungen durch den hohen pH-Wert an der Oberflaeche gestoert wird. Der Keimeintrag aus dem Biofilm ist

  20. Der Einsatz von Google Scholar dargestellt an ausgewählten Universitätsbibliotheken im Raum Wien

    OpenAIRE

    Kurz, Natascha

    2008-01-01

    In the last few years a number of academic search engines have been developed to simplify the search for academic documents. Examples of such search engines are SciTopia, Worldwidescience and Google Scholar amongst others, but this paper only focuses on the tracing service of Google. Google Scholar scans exclusively academic documents but payment is required if someone wants to download the full text of a document. However, Google Scholar permits access to all abstracts of the documents. This...

  1. Combined use of plaques and dark radiant heating systems; Kombinierter Einsatz von Gas-Infrarot-Hell- und Dunkelstrahlern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Antoni, M. [GEWEA GmbH und Co. Moenchengladbach (Germany)

    2005-03-01

    Gas radiant heaters are used for heating of industrial buildings and storage facilities, workshops, churches, sports amenities and outdoor areas such as spectator terraces, for example. These appliances' decentralized form of heat generation make them particularly suitable for supply of heat for selected zones and individual workplaces. This heating system has diverse and versatile applications, and its use is excluded only if certain few, very special conditions apply. It is precisely this flexibility which necessitates selection of the most suitable system and not only adherence to the applicable standards and regulations, but also the inclusion of manufacturer's know-how and experience. It is necessary to differentiate in principle between bright and dark gas infrared emitters. The essential features of the two variants, their fields of application and a completed system are examined below. (orig.)

  2. Recurrent ultrasonic inspections in nuclear power plants. Application of optimized test procedures; Wiederkehrende Ultraschallpruefungen in Kernkraftwerken. Einsatz von optimierten Prueftechniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schombach, Detlef [TUEV NORD SysTec GmbH und Co. KG, Hamburg (Germany)

    2011-07-01

    Specifications for recurrent ultrasonic inspections of nuclear facilities are contained in the KTA nuclear rules and regulations. Often, optimised test methods must be applied, e.g. because of damage occurring during operation. Such techniques are used especially in tests whose results can be applied to other, similar test objects. Simulations using CIVA software make it possible to test and simulate possible optimum ultrasonic test parameters for complex test pieces already in the planning stage. [German] Fuer wiederkehrende Pruefungen mit dem Ultraschallverfahren in kerntechnischen Anlagen sind in den kerntechnischen Regeln Anforderungen spezifiziert. Fuer die Erfuellung der Pruefaufgabe ist es oftmals erforderlich, optimierte Prueftechniken einzusetzen. Dies kann bedingt sein durch Schaedigungen, die waehrend des Betriebes aufgetreten sind. Solche Prueftechniken werden besonders bei Uebertragbarkeitspruefungen an aehnlich gestalteten Pruefobjekten eingesetzt. Mit Simulierungen durch die CIVA- Software ist es moeglich optimale Einschallparameter bereits im Vorfeld anstehender Ultraschallpruefungen an kompliziert gestalteten Pruefgegenstaenden zu erproben und zu simulieren.

  3. Konzepte für den Einsatz von Virtueller und Erweiterter Realität zur interaktiven Wissensvermittlung

    OpenAIRE

    Lutz, Bernd

    2005-01-01

    In der heutigen Informationsgesellschaft wird es immer notwendiger sich Wissen anzueignen und komplexe Informationen zu veranschaulichen. Schon in der Schule müssen immer mehr und kompliziertere Sachverhalte vermittelt werden. Dieser Vorgang setzt sich in den Universitäten, aber auch im Berufsleben fort. Moderne didaktische Prinzipien versuchen verstärkt dem Lerner Wissen durch selbsttätiges Handeln und eigene Erfahrungen vermitteln. Solche Prinzipien lassen sich gut durch die Technologie der...

  4. Studien zur Eignung von Silizium Photomultipliern für den Einsatz im erweiterten CMS Detektor am SLHC

    CERN Document Server

    Rennefeld, Joerg

    2010-01-01

    Silicon photomultipliers (SiPMs) are modern semiconductor based detectors that have the potential to replace conventional photomultiplier tubes (PMTs) in many fields of application. In the course of research and development for upgrades of the CMS detector their potential for usage in different components is evaluated. The paper at hand deals with the temperature dependency of SiPMs. Their dark current is an important operating parameter. His temperature dependency is investigated using current-voltage characteristics. Furthermore a method for obtaining temperature independent output pulses is presented. To unleash the full potential of the sensors one has to make use of customized electronics for the readout. Therefore a custom printed circuit board developed by the electronics departments of our institute (III. Physikalisches Institut B, RWTH Aachen University) is used in this thesis. Finally the results of measurements on two commercially available MPPC modules from Hamamatsu Photonics K. K. are presented.

  5. Lernpotenziale des Scheiterns. Problemzentrierte Untersuchung des Einsatzes von ökologischen Lebensmitteln außer Haus

    OpenAIRE

    Rückert-John, Jana; John, René; Niessen, Jan

    2009-01-01

    Research on organic farming and especially on the use of organic food products in the eating out sector has so far focused on successful strategies of implementation. The underlying political and scientific orientation on values resulted in difficulties of the description of the “real” situation in the empirical field. The research is concerned with the two positive values: success and organic. Processes of non-success are often neglected. This paper will present how the common research persp...

  6. Verminderter Einsatz von Antibiotika in der Therapie klinischer Mastitiden durch eine Erstbehandlung mit Homöopathika

    OpenAIRE

    Fidelak, Christian; Reinecke, Annette; Merck, Carl-Christian; Klocke, Peter; Spranger, Jörg

    2007-01-01

    The EU regulations 1804/99 on animal husbandry in organic agriculture propose to use complementary veterinary medicine, including homeopathy, in therapy of clinical mastitis, the most frequent disease in dairy farming. The control of dairy cow mastitis is still based on the use of antibiotics. This study should assess the efficacy of a fixed homeopathic combination in curing clinical mastitis in order to minimize the use of antibiotics. The trial was conducted as a double blind placebo contro...

  7. Regulation von Langeweile im Unterricht. Was Schülerinnen und Schüler bei der "Windstille der Seele" (nicht) tun

    OpenAIRE

    Götz, Thomas; Frenzel, Anne C.; Pekrun, Reinhard

    2007-01-01

    Basierend auf theoretischen Annahmen und vereinzelten empirischen Befunden wurde bei der vorliegenden Arbeit angenommen, dass es sich bei Langeweile um eine lediglich mäßig negativ erlebte Emotion handelt, die in subjektiv als unwichtig eingestuften Situationen auftritt. Folglich sollten Schülerinnen und Schüler beim Erleben von Langeweile im Unterricht wenige Regulationsaktivitäten zeigen und im Falle einer Regulation primär Bewältigungsstrategien einsetzen, die nicht lern- und leistungsförd...

  8. Bedeutung der Ausdehnung des Ersteingriffes und die Wertigkeit von Rezidivoperationen beim medullären Schilddrüsenkarzinom

    OpenAIRE

    Siepmann, Stefan

    2014-01-01

    Medullary thyroid carcinoma was described as its own tumor entity in 1959. Calcitonin as a specific marker for this type of cancer was discovered in 1968. Out of all thyroid malignancies, 5%-10% belong to the group of medullary thyroid carcinomas. Surgery is the only curative treatment option available. As primary intervention, patients were treated with limited resection of the thyroid gland, unilateral lobectomy or total thyroidectomy combined with cervical neck dissections of variable exte...

  9. Holistic data analysis at the condition monitoring of wind power plants; Gesamtheitliche Datenanalyse beim Condition Monitoring von Windenergieanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brenner, Daniel; Tilch, Dietmar [Bosch Rexroth Monitoring Systems GmbH, Dresden (Germany)

    2013-06-01

    First of all, the holistic condition monitoring implies a combination of various sources of information. Currently, there are different systems of condition monitoring of single components at wind power plants. Furthermore, there are various sensors being integrated into the SCADA system. This requires a handling with different solutions as well as control rooms and thus with increased training costs, enhanced personnel costs and enhanced system costs. DMT GmbH (Essen, Federal Republic of Germany) and Bosch Rexroth Monitoring Systems GmbH (Dresden, Federal Republic of Germany) show how a solution can be created by means of a rotor blade monitoring system BLADEcontrol as well as the power train monitoring system Windsafe. This solution enables a combined analysis and is open to other monitoring systems under a unified user interface.

  10. Structural behaviour of pipe umbrellas in tunnel drives in granular soils; Tragverhalten von Rohrschirmdecken beim Tunnelbau im Lockergestein

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eckl, Michael

    2012-11-01

    An increase in the use of pipe umbrellas made of long piles or self drilling injection anchors can be seen in conventional tunnel drives. They are used as reinforcement ahead of the face. This paper consists of investigations concerning the structural and geotechnical behaviour of such umbrellas in granular soils. The research is based on finite element method calculations using a diverse range of essential influencing factors. From the evaluation of the calculations, conclusions can be drawn about the load bearing behaviour of the umbrellas and their interaction with the surrounding ground. A forecasting model is derived in order to predict the internal forces of the umbrella elements and a design methodology is presented. (orig.)

  11. Über die allmähliche Verfestigung der Gedanken beim Drücken von Tasten

    OpenAIRE

    Brehm, Alexander

    2012-01-01

    In the Western post-industrial societies, the individual experience is heavily shaped by the day-to-day contact with information and communication technologies. This article argues that everyday experience based on the use of communication technologies leads to a specific adaptation of the human consciousness to the technical environment. The question is discussed, what is the impact of this process on human consciousness.

  12. Occupational safety within the construction and operation of district heating pipelines; Arbeitssicherheit beim Bau und Betrieb von Fernwaermeanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nordmann, Lars; Schulz, Stefan [AGFW, Projektgesellschaft fuer Rationalisierung, Information und Standardisierung mbH, Frankfurt am Main (Germany)

    2013-06-01

    In plants for district heating generation and district heating distribution specific hazards may occur which can significantly differ from those of the natural gas supply and water supply. The contribution under consideration reports on specific measures for risk control within the construction and operation of district heating pipelines.

  13. Wertigkeit von A1- und A2-Antikörpern gegen ß-Casein beim Typ 1-Diabetes mellitus

    OpenAIRE

    Seebaum, Silvia

    1998-01-01

    Im Zusammenhang mit dem insulinpflichtigen juvenilen Diabetes mellitus Typ 1 gewinnen in den letzten Jahren zunehmend Änderungen der Ernährungsgewohnheiten an Bedeutung. In zahlreichen Studien wurden verschiedene Bestandteile der Kuhmilch als möglicher Umweltfaktor bezüglich der Pathogenese des Typ 1-Diabetes mellitus untersucht. Für das Milchprotein Casein lagen bisher noch keine größeren Untersuchungen zur Wertigkeit hinsichtlich Ätiologie, Prävalenz und Pathogenese des Diabetes mellitu...

  14. Feldstudie zum Einsatz gezielter Desinfektionsmaßnahmen gegen die Saugferkelkokzidiose

    OpenAIRE

    Straberg, Evelyn

    2004-01-01

    Feldstudie zum Einsatz gezielter Desinfektionsmaßnahmen gegen die Saugferkelkokzidiose Institut für Parasitologie der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig Eingereicht im März 2004 Schlüsselworte: Saugferkelkokzidiose, Isospora suis, Bekämpfung, Desinfektion, Ne-opredisan 135-1® 109 Seiten, 13 Abbildungen, 12 Tabellen, 137 Literaturangaben, 11 Anhangstabellen Die neonatale Kokzidiose des Schweins ist ein weit verbreitetes Problem in Ferkelerzeugerbe-trieben, das üblicherweis...

  15. Einfluss von Konstruktion und Betriebsweise von Trinkwasserinstallationen auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser

    OpenAIRE

    Astitouh, F. (Fariha)

    2013-01-01

    Das Wachstumsverhalten von Biofilmen und Krankheitserregern im Wasser aus Trinkwasserinstallationen wird durch Temperatur und Stagnation beeinflusst. Die Vermeidung von „lauwarmen“ Temperaturen, die das Legionellenwachstum begünstigt, stellt höhere Anforderungen an Konstruktion und Betriebsweise von Kaltwassersystemen. Diese Arbeit analysiert Konstruktionsprinzipien von Stockwerksinstallationen auf den Einfluss auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser „Kalt“. Die Versuchsanlage sim...

  16. Infectious spondylitis in adults; Infektioese Spondylitis beim Erwachsenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vorbeck, F. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Morscher, M. [Universitaetsklinik fuer Orthopaedie, Wien (Germany); Ba-Ssalamah, A. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria); Imhof, H. [Abt. fuer Osteologie, Universitaetsklinik fuer Radiodiagnostik, Wien (Austria)

    1996-10-01

    resistenzgeschaedigten Gewebe beruht. Nativ-radiologische erste Basissymptome sind die Verschmaelerung des Bandscheibenraums, die lokale Osteoporose und die erosive Unschaerfe der Grund- und Deckplatte. Diese Veraenderungen sind mit einer Zeitverzoegerung von mindestens 3-6 Wochen nach Beginn der Spondylitis nachweisbar. Mittels Szintigraphie und/oder MRT sind pathologische Veraenderungen bereits nach 10-12 Tagen fassbar. Dadurch ist eine fruehe Diagnose und Therapieeinleitung moeglich. In der Folge zeigt sich an den praedisponierten Stellen im Wirbelkoerper (subchondral, anterobasal, ventral, zentral) eine lokale Lyse und umgebende reaktive Sklerose. Die Sklerosierung und Rueckbildung des Weichteiltumors sind als erste Heilungszeichen zu werten. Im CT kann es dabei zu einer typischen Sinterung kommen (meist 12 Wochen nach Krankheitsbeginn). In einzelnen Faellen kann es zur Ausbildung eines Knochensequesters kommen, der dann am besten mittels CT erfassbar ist. Weitere Komplikationen (Abszess, Wirbelkanaleinbruch etc.) lassen sich am besten mittels MRT oder CT abgrenzen. Die Differentialdiagnose einer spezifischen Spondylitis kann im Einzelfall sehr schwierig sein. Typische Klinik, Befall mehrerer Wirbelkoerper, grosse Weichteiltumore mit Verkalkung sowie atypische Lokalisation sind hinweisend, aber nicht beweisend. Die eigentlichen Roentgenbasissymptome treten mit noch groesserer Zeitverzoegerung und hoher Subtilitaet auf. Differentialdiagnostische Schwierigkeiten koennen auch degenerative Veraenderungen (erosive Osteochondrose) und Veraenderungen im Rahmen einer chronischen Dialyse (Amyloid, Kristallarthropathie) hervorrufen. Schliesslich ist die Intaktheit der Bandscheibe atypisch fuer die Spondylitis, aber typisch fuer blastomatoese Prozesse. (orig.)

  17. Selective internal radiotherapy (SIRT) of liver tumors; Selektive interne Radiotherapie (SIRT) von Lebertumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duan, H. [Universitaetsklinik fuer Radiologie und Nuklearmedizin, Medizinische Universitaet Wien, Klinische Abteilung fuer Nuklearmedizin, Wien (Austria); Hoffmann, M. [Institut fuer Nuklearmedizin, Radiology-Center, Wien (Austria)

    2014-12-19

    Selective internal radiotherapy (SIRT) is a safe and efficacious, minimally invasive procedure to treat primary and secondary unresectable liver tumors. For hepatocellular carcinoma (HCC), SIRT has proven to be a well-tolerated therapy option even in advanced stages of disease. In cases of portal vein thrombosis SIRT is the alternative to transarterial chemoembolization (TACE). The role of SIRT regarding downstaging and bridging to transplantation is promising and SIRT has also been shown to be highly effective and well-tolerated in metastastic liver disease. The results of prospective randomized trials are awaited to prove the efficiency and safety of SIRT described in numerous retrospective and prospective non-randomized studies. The indications are established within the framework of a tumor board. (orig.) [German] Die SIRT ist ein sicheres und effizientes, minimal-invasives nuklearmedizinisch-radiologisches Verfahren zur Therapie von primaeren und sekundaeren nicht resezierbaren Lebertumoren. Beim hepatozellulaerem Karzinom (HCC) stellt die SIRT eine gut vertraegliche Therapieoption auch in fortgeschrittenem Stadium dar. Im Falle einer Pfortaderthrombose ist SIRT eine Alternative zur transarteriellen Chemoembolisation (TACE). Die Rolle der SIRT beim Downstaging/Bridging zur Transplantation ist vielversprechend. Auch bei sekundaeren Lebertumoren zeigt die SIRT gute Ansprechraten und ausgezeichnete Vertraeglichkeit. Ergebnisse prospektiver randomisierter Studien stehen noch aus, um die in zahlreichen retrospektiven oder prospektiven nichtrandomisierten Studien beschriebene Effektivitaet zu bestaetigen. Die Indikation wird im Rahmen eines Tumorboards gestellt. (orig.)

  18. Parameter für die Budgetierung von Patron-Driven Acquisition (PDA

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martin Hermann

    2012-10-01

    Full Text Available Patron-Driven Acquisition (PDA, die kundengesteuerte E-Book-Erwerbung, erfreut sich in den letzten Jahren an Bibliotheken im In- und Ausland immer größerer Beliebtheit. Trotz der offensichtlichen Vorteile der kundenorientierten E-Book-Erwerbung zögern heute immer noch viele wissenschaftliche Bibliotheken in Deutschland, PDA in ihre Erwerbungsstrategie aufzunehmen. Die größte Sorge stellt dabei die vorzeitige Erschöpfung bzw. die Überziehung des zur Verfügung stehenden Budgets dar. Der Artikel geht von der Grundannahme aus, dass eine vorausschauende, angemessene Budgetierung möglich ist und sie einer der wichtigsten Gesichtspunkte bei der Einführung von PDA ist. Zunächst wird die Funktionsweise von PDA zusammenfassend vorgestellt und ein knapper Überblick über die üblicherweise gehandelten Vorteile und Ängste gegeben. Danach beschäftigt sich der Beitrag ausführlich mit den Parametern, deren Berücksichtigung für einen sinnvollen Einsatz und die richtige Budgetierung von PDA wesentlich sind. Hierbei wird insbesondere auf Erfahrungswerte und Studien aus dem Ausland verwiesen. Auf dieser Grundlage setzt sich der Artikel zum Schluss kurz mit budgetrelevanten Sachverhalten der PDA-Projekte an den Bibliotheken in Bielefeld, Dresden und Mannheim auseinander.

  19. Das E-Learning-Zertifikat der Zürcher Hochschulen: Reflexives Lernen als didaktisches Modell zum Erwerb von E-Kompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Benno Volk

    2009-07-01

    Full Text Available Seit 2002 können Dozierende der Universität, der ETH sowie der PH Zürich ein Zertifikatsprogramm absolvieren, das sich auf die Förderung von E- Kompetenz für Hochschullehrende konzentriert. Aufgrund von geänderten Rahmenbedingungen durch das Ende der staatlichen Förderung von grossen E-Learning-Projekten sowie die gestiegene Bedeutung von neuen Web-2.0-Applikationen ist zurzeit eine Reform dieses Weiterbildungsangebots geplant. Dabei ist unstrittig, dass eine mediendidaktische Qualifizierung von Dozierenden nach wie vor eine wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sich der Einsatz von digitalen Medien im Hochschulunterricht etabliert. Das didaktische Konzept des «Zürcher E-Learning-Zertifikat» stellt eine gute Basis dar, das aufgrund des hohen Anteils an Selbstorganisation und Flexibilität in Bezug auf die Inhalte der Weiterbildung sowie durch die enge Verknüpfung mit der Hochschuldidaktik eine exzellente Ausgangssituation für die Anpassung an die neuen Rahmenbedingungen bietet. Vom Qualifizierungsprogramm sowie einem konkreten Beispiel eines Teilnehmers aus der Lehrpraxis in der Geschichtswissenschaft ausgehend, unterstreicht der Beitrag die Notwendigkeit einer wissenschaftlichen Diskussion über geeignete didaktische Konzepte und betont die zentrale Position des reflexiven Lernens für die Förderung von E- Kompetenz.

  20. Langzeitkultur von humanen Langerhanszellen

    OpenAIRE

    Henschke, Cornelia

    2001-01-01

    Die Arbeit beschreibt das phänotypische Verhalten von kultivierten Langerhanszellen, antigenpräsentierenden Zellen der Epidermis, sowie die Art und Weise ihrer Elimination. Hierfür wurden Zellkulturen von Langerhanszellen durch Migration aus normaler menschlicher Haut gewonnen. Die Langerhanszellen durchlaufen dabei die gleiche funktionelle Entwicklung, wie nach Antigenpräsentation in situ. Ziel der Untersuchung war es, die funktionellen und zellulären Eigenschaften und die Elimination von...

  1. Neue Inschriften von Olympia

    OpenAIRE

    Taeuber, Hans; Siewert, Peter

    2013-01-01

    Das Heiligtum von Olympia fasziniert die Menschen von der Antike bis in die Gegenwart. Uber seine Geschichte und den Ablauf der dort abgehaltenen Spiele erhalten wir authentische Informationen von antiken Schriftstellern wie Pausanias, durch Grabungsfunde und -befunde, vor allem aber auch durch die dort gefundenen Inschriften. Die vorliegende Publikation vereint nun die seit 1896 veröffentlichten Texte und ermoglicht somit eine vollständige Ubersicht über die epigraphischen Zeugnisse auf Stei...

  2. Selective elimination of persistent pollutants with membrane-bioreactors; Selektive Eliminierung von schwer abbaubaren Stoffen mit Membran-Bioreaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raebiger, N.; Schierenbeck, A. [Bremen Univ. (Germany). Inst. fuer Umweltverfahrenstechnik

    1997-12-31

    Topic of this article is the biodegradation of chlorinated hydrocarbons (as an example 3-chlorine benzoic acid) in a membrane bioreactor. The membrane enhances the residence time for the polymolecular compounds for a better degradation. The degradation of the chlorine benzoic acid is investigated and a mathematical model is developed. (SR) [Deutsch] In dem vorgestellten Suspensions-Membranreaktor ist es durch die integrierte Anwendung der Nanofiltration moeglich, selektiv die Verweilzeit der hoehermolekularen und damit schwer abbaubaren Stoffe zu erhoehen. Untersuchungen zum biologischen Abbau von 3-Chlorbenzoesaeure im Suspensions-Membranreaktor weisen eine deutlichere Leistungssteigerung im Vergleich zu einem konventionellen Airlift-Schlaufenreaktor insbesondere bei geringen hydrodynamischen Verweilzeiten nach. Ein produktionsintegrierter Einsatz von kleinen, modularen Anlagen vom Typ des Suspensions-Membranreaktors ist somit moeglich. (orig.)

  3. Description and claculation of aircraft noise; Bewertung und Berechnung von Fluglaerm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Isermann, U.; Schmid, R.

    2000-07-01

    The fundamentals of aircraft noise description are explained. Different commonly used aircraft noise descriptors are discussed with respect to their advantages and disadvantages. The principles of conventional aircraft noise calculation procedures as well as the principles of simulation procedures are described. Specific problems related to the use of conventional calculation procedures are discussed with special attention paid to the German AzB-procedure. The accuracy of conventional procedures is analyzed. The results of a comparing investigation of 9 different calculation procedures - performed within ICAO task MODEL 1 - are presented. The current status of the aircraft noise problem in Germany (special problems, revision of the German air traffic noise act) is discussed, proposals for possible improvements are made. Approximate relationships between different forms of L{sub eq} are derived from calculations based upon 12 different air traffic scenarios. (orig.) [German] Die Grundlagen der Fluglaermbewertung werden erlaeutert und unterschiedliche, gebraeuchliche Fluglaermbewertungsmasse hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile diskutiert. Das Prinzip von konventionellen Fluglaermberechungsverfahren sowie von Simulationsverfahren wird beschrieben. Spezielle Probleme beim Gebrauch von konventionellen Verfahren werden analysiert. Hierbei wird der Schwerpunkt auf das in Deutschland benutzte AzB-Verfahren gelegt. Die Genauigkeit von konventionellen Berechnungsverfahren wird untersucht. Die Resultate von vergleichenden Berechnungen mit 9 unterschiedlichen Verfahren, die im Rahmen des ICAO Task MODEL 1 durchgefuehrt wurden, werden vorgestellt. Der derzeitige Stand des Fluglaermproblems in Deutschland (Problemfelder, Novellierung des Fluglaermgesetzes) wird diskutiert und bewertet. Moegliche Verbesserungsvorschlaege zum AzB-Verfahren werden beschrieben. Auf der Basis von 12 Flugbetriebsfaellen werden Naeherungsbeziehungen zwischen verschiedenen L{sub eq

  4. Production of metahnol from biogas; Herstellung von Methanol aus Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard-Moellenstedt, T.; Baumgart, F.; Specht, M. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany)

    2002-07-01

    An experimental facility for production of methanol from biogas was designed, constructed and operated at the author's institution, the ZSW. Apart from demonstrating the process and reducing the plant's complexity, the investigations focused on an analysis of the energy and mass flow in order to obtain information on the efficiency of decentralized methanol production systems. The process comprises essentially two stages: Biogas reforming and methanol synthesis. In the reforming concept chosen, the reaction enthalpy for steam reforming is provided by flameles oxidation of the fuel gas. Efficiencies of more than 70% were achieved in the small-scale reformers for synthesis gas production. Owing to the reduced complexity of the plant, methanol synthesis was designed as a ''one-through' process with power generation from the remainder of the synthesis gas. Efficiencies of 25% were achieved for methanol production and about 60% for combined methanol and residual synthesis gas. An efficiency of 33% was achieved for cogeneration of methanol and electric power. [German] Der Einsatz von Biomasse zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe erfordert neue Technologien fuer dezentrale Kleinanlagen, da aus logistischen Gruenden die Biomassennutzung auf das lokale Aufkommen begrenzt ist. Am ZSW wurde erstmals eine Versuchsanlage zur Herstellung von Methanol aus Biogas konzipiert, aufgebaut und betrieben. Neben der Demonstration des Gesamtprozesses und der Reduzierung der Anlagenkomplexitaet ist die Analyse der Stoff- und Energiestroeme ein wesentliches Ziel des Projektes und ermoeglicht Aussagen ueber die Effizienz dezentraler Methanolanlagen. Das Verfahren besteht im Wesentlichen aus den zwei Prozessschritten Biogasreformierung und Methanolsynthese. Bei dem gewaehlten neuen Reformierungskonzept wird die Reaktionsenthalpie fuer die Dampfreformierung durch flammenlose Oxidation des Brenngases bereitgestellt. Bezogen auf das erzeugte Synthesegas wurden fuer

  5. Benefit analysis of e-business solutions for utilities; Nutzenbetrachtung von E-Business-Branchenloesungen. Der Online-Weg zu den Privatkunden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koch, M.; Baier, D. [Lehrstuhl fuer Marketing und Innovationsmanagement und BTU Cottbus (Germany)

    2003-04-07

    E-Business-applications for internal and external business processes are an often dealt subject. In opposition to that the implementation of E-Business-Systems at the interface to the many private customers are taken only few notice. Even though the implementation requires additional investments utilities could save considerable costs. (orig.) [German] Die Unterstuetzung der internen und externen Geschaeftsprozesse durch E-Business-Systeme ist eine aufgrund ihrer Bedeutung oft behandelte Thematik. Weitgehend unbeachtet blieb bisher der Einsatz von E-Business-Systemen an der Schnittstelle zu den vielen Privatkunden. Trotz zusaetzlich notwendiger Investitionen lassen sich gerade an dieser Stelle hohe Kosten sparen. (orig.)

  6. Wieviel Gramm braucht eine Seele – Psychosomatische Behandlung von Fütter- und Gedeihstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter

    OpenAIRE

    Strauss, Monika; Pedrina, Fernanda; Mart, Daniel

    2011-01-01

    Schwere Fütterstörungen führen häufig zur Aufnahme in ein somatisches Krankenhaus und benötigen dort eine ganzheitliche Einschätzung und Behandlung. Der vorliegende Artikel stellt aktuelle Literatur zu infantilen Fütterstörungen vor. Das Konzept der Säuglings- und Kleinkindpsychosomatik an der Universitäts-Kinderklinik Zürich betont die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die Anwendung psychodynamischer Instrumente in der Kinderpsychiatrischen Liaisonarbeit sowie den Einsatz von Gruppensetti...

  7. Untersuchung des Einflusses von Metformin und EMD 387008 auf kardiovaskuläre Strukturen sowie laborchemische und physiologische Parameter im tierexperimentellen Modell der diabetogenen ZDF-Ratte

    OpenAIRE

    Götze, Ulrike

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele: Diabetes mellitus Typ 2 ist die vierthäufigste Todesursache in den Industrieländern. Durch den Einsatz von Metformin in der antihyperglykämischen Therapie ist es möglich, die Häufigkeit der mikrovaskulären als auch makrovaskulären Komplikationen signifikant zu senken. Darüber hinaus werden durch Metformin auch andere Risikofaktoren für die Entwicklung einer Atherosklerose günstig beeinflusst (z.B. Hyperglykämie, Dyslipidämie, endotheliale Dysfunktion). In der vorliegend...

  8. Funktionalisierung von Titan(dioxid)oberflächen mit kovalent gebundenem und in Depots eingebrachtem Wirkstoff für den Blutkontakt

    OpenAIRE

    Tebbe, David

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die Funktionalisierung von Titanoberflächen mit dem Glycosaminoglycan Heparin, um bei Kontakt des Werkstoffs mit Blut die Gerinnungskaskade nicht auszulösen und das Material für Stents (Gefäßstützen) im arteriellen System einsetzbar zu machen. Für die Modifizierungen wurden als Modell der oxidierten Titanoberfläche sowohl oxidierte cp-Titanplättchen als auch TiO2-Pulver verwendet. Heparin kam zum Einsatz, da es sowohl die Hämostase (Blutgerinnung) als auch die...

  9. UAV-basierte Fernerkundungsmethoden der Aerogeophysik für die hochauflösende Beobachtung von alpinen Rutschhängen

    OpenAIRE

    Niethammer, Uwe

    2013-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden aktuelle Fernerkundungsverfahren und UAV-Systeme des zivilen Bereichs der Fernerkundung vorgestellt. Sowohl die Vorzüge als auch die Einschränkungen der unterschiedlichen UAV-Systeme zur zeitlich und räumlich hochauflösenden Hang-Beobachtung im alpinen Raum werden erörtert. Am Beispiel mehrerer UAV-Pilotstudien kommen speziell zur Beobachtung von Hangrutschungen entwickelte Multi-Rotor UAV-Systeme mit optischen Sensoren zum Einsatz. Weiter werden notwen...

  10. Risk analysis of natural refrigerants. Results of a Swiss study on behalf of BFE; Risikoanalyse von natuerlichen Kaeltemitteln. Ergebnis einer Schweizer Studie im Auftrag des BFE

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolfer, M. [Basler und Hofmann Ingenieur und Planer AG, Zuerich (Switzerland)

    2000-03-01

    Although much criticised, CFCs have the advantage of low toxicity and inflammability. This is one of the reasons of their success. Substitutes should not neglect safety in favour of ecological compatibility. [German] Obwohl der Einsatz von halogenierten Kohlenwasserstoffen (FCKW; FKW) aus Umweltgruenden auf Kritik stoesst, haben sie doch einen gewichtigen Vorteil: Sie sind relativ ungefaehrlich in bezug auf ihre Giftigkeit und Brennbarkeit. Dies ist mit ein Grund fuer die weite Verbreitung, die diese Stoffe gefunden haben. Sollen sie nun durch umweltfreundlichere, natuerliche Kaeltemittel ersetzt werden, so stellt sich die Frage, ob die Umweltvorteile die Sicherheitsnachteile ueberwiegen, was in der Schweiz im Rahmen einer Studie naeher untersucht wurde. (orig.)

  11. Under vapour. The use of evaporators for the up-concentration of waste water; Unter Dampf. Einsatz von Verdampfern zur Aufkonzentrierung von Abwaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fischer, P. [Guetling Wassertechnologie GmbH, Fellbach (Germany)

    2008-03-15

    The evaporation technology is an alternative method to the common waste water treatment technologies, like membranes or chemophysical treatment.The thermal separation of water from the other substances yields a very good result with respect to the quality of the distillate. This fact allows a circulation stream of the recovered water and a significant reduction of the waste water volume. The re-usability of the concentrate is possible in some cases. Several evaporation technologies allow an up-concentration up to solid state. Due to the compact construction the facility does not require high installation costs. The facilities are delivered ready for implementation into the supply line.

  12. Application of the membrane technology on the exhaustive fermentation of renewable raw materials in biogas plants; Einsatz von Membrantechnik zur erschoepfenden Vergaerung von nachwachsenden Rohstoffen in Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schreiber, Anja; Vollmer, Gerd-Rainer; Breuer, Uta; Nelles, Michael [Fachhochschule Nordhausen (Germany). Fachbereich Ingenieurwissenschaften

    2013-10-01

    In the University of Applied Sciences Nordhausen the possibility to increase the degradation of organic substances, especially maize silage as model substrate, in biogas plants by using membrane technology was investigated. This project started in 9/2010 and is founded by the Federal Ministry of Food, Agriculture and Consumer Protection (BMELV) on the Agency for Renewable Resources (FNR). The innovation of the method is the link between tubular membranes and the 1 m{sup 3} fermenter of the pilot biogas plant of the University. The installed membrane modules separate the fermenter materials in a solid (retentate) and a liquid phase (permeate). The solids are recycled in the fermenter while the permeate is fermented separately. The method based on the idea of decoupling the hydraulic retention time readily biodegradable and of difficult or non-biodegradable fermenter ingredients and a therefore continued degradation of organic matter. The separated permeate contains fatty acids and with it a significant residual gas potential. In parallel investigations the project partner BTN Biotechnologie Nordhausen GmbH evaluates different fermenter designs to optimal gain the gas potential of the separated permeate. If the method should be verified biogas plant operators could achieve higher gas yields with the same substrate amount or the same gas yield with less substrate amounts, respectively. (orig.)

  13. Use of capillary strings in the dewatering of gas sensors at RAG; Einsatz von Capillary Strings zur Entwaesserung von Gassonden in der RAG

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seywald, M. [Rohoel-Aufsuchungs AG, Gampern (Austria)

    2008-10-23

    Due to successful applications of Artificial Lift measures and different applications of foamers, 'Rohoel Aufsuchungs AG' (RAG, Gampern, Austria) possesses an outstanding know-how within all ranges to gas well deliquification. In the contribution under consideration the authors report on the employment of capillary strings to the drainage of gas probes. In July, 2007, a capillary string was built in a gas sensor for the first time in the history of RAG. By means of the capillary string technology a foaming agent is pumped directly in front of the open perforation by means of an additional capillary string. The efficiency of the used foaming means clearly is improved by the employment of capillary strings and production is increased by 50 to 100 per cent. Due to continuous production of water, beside production acceleration also a production incremental can be obtained.

  14. Untersuchungen zum Einsatz der NEFA und der BHB zur Stoffwechselüberwachung von Transitkühen unter besonderer Berücksichtigung von gepoolten Serumproben

    OpenAIRE

    Borchardt, Stefan

    2011-01-01

    Metabolic profiling represents a key element for herd health investigations in dairy herds. Though, the detection and prevention of subclinical metabolic diseases has the main priority. Subclinical ketosis (SCK) is one of the most frequent and economic important metabolic diseases in the transition period. SCK is associated with increased risk for clinical diseases, impaired reproductive performance and reduced productivity. Metabolic profiling with nonesterified fatty acids (NEFA) and β- ...

  15. Untersuchungen zum Einsatz von mittelkettigen Fettsäuren und kurzkettigen organischen Säuren in der Fütterung von Absetzferkeln

    OpenAIRE

    Ferrara, Fabienne

    2012-01-01

    Medium chain fatty acids (MCFA) constitute a rapidly available energy source for humans and animals, which have been reported to influence the intestinal morphology or local immune system in pigs and to act against potentially pathogenic bacteria. Maintaining the intestinal physiological and microbial balance in weaning piglets is of high importance for the prevention of digestive disorders. It is generally assumed that the antibacterial effects of MCFA depend on the degree of dissociation...

  16. Electrolytic processing of NiTi shape memory alloys; Elektrolytisches Bearbeiten von NiTi-Formgedaechtnislegierungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pohl, M.; Hessing, C.; Frenzel, J. [Lehrgebiet Werkstoffpruefung Institut fuer Werkstoffe Ruhr-Universitaet Bochum D-44780 Bochum (Germany)

    2002-09-01

    Electrolytic procedures are of great interest to produce components made of NiTi-shape-memory alloys (NiTi-SMA). Products of medical technology and micro system technology as well as components with elaborately manufactured structures or outlines are of special importance. In literature you can hardly find any systematic investigations about the electrolytic processing of NiTi-SMA and the surface structurings achieved in the process.The paper at hand shows that it is possible to polish NiTi-SMA in austenitic and martensitic state and to achieve satisfactory results (smooth surfaces). In the process of polishing in austenitic state, however, a formation of waves due to segregation occurs after longer periods of polishing. In the course of electrolytic polishing in martensitic state the current density is more uniformly and the formation of waves is omitted. The surface polished in martensitic state shows a pseudo-martensite-relief after the conversion into austenite. This relief structure offers additional possibilities in the substrate preparation for coatings. Within this process electrolytic etching of NiTi-SMA is also appealing. It was possible to show that defined, finely structured surfaces can be manufactured. (Abstract Copyright[2002], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Fuer die Herstellung von Produkten aus NiTi-Formgedaechtnislegierungen (NiTi-FGL) sind elektrolytische Bearbeitungsverfahren von grossem Interesse. Eine besondere Bedeutung spielen hierbei Erzeugnisse der Medizintechnik und Mikrosystemtechnik sowie Komponenten mit aufwendig hergestellten Strukturen oder Konturen. In der Literatur sind jedoch kaum systematische Untersuchungen ueber das elektrolytische Bearbeiten von NiTi-FGL und die dabei erzielten Oberflaechenstrukturierungen zugaenglich.In dieser Arbeit konnte gezeigt werden, dass es moeglich ist, NiTi-FGL im austenitischen und martensitischen Zustand zu polieren und dabei zufriedenstellende Ergebnisse (glatte Oberflaechen) zu erreichen. Beim

  17. Water mosses as indicators of acidification. Practice-oriented biological indication techniques using water mosses for acidification monitoring of running waters with a low buffer capacity; Wassermoose als Versauerungsindikatoren. Praxisorientierte Bioindikationsverfahren mit Wassermoosen zur Ueberwachung des Saeurezustandes von pufferschwachen Fliessgewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tremp, H. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Landschafts- und Pflanzenoekologie; Kohler, A. [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Inst. fuer Landschafts- und Pflanzenoekologie

    1993-12-31

    Since the beginning of the eighties, research in the Federal Republic of Germany on the acidification of rivers and lakes has been dominated by water-chemical investigation programmes. The use of biological indicators of water acidification is to complement water-chemical data surveys; therefore, the development of easily and rapidly applicable techniques must be given priority. This work has the aim to point out opportunities for, and limits to, the use of submersed mosses and liverworts for practice-oriented indication of acidification. Its main points of emphasis are the indicator value of mosses in running waters with a low buffer capacity and their use in passive monitoring, with iron and aluminium accumulation being primarily of interest. Investigations that build on these deal with the simple topochemical verification of these metals in moss leaves. (vhe) [Deutsch] Seit Beginn der achtziger Jahre ist die Erforschung der Gewaesserversauerung in der Bundesrepublik Deutschland in erster Linie von wasserchemischen Untersuchungsprogrammen gepraegt. Der Einsatz von Bioindikatoren fuer die Gewaesserversauerung soll die Erhebung der wasserchemischen Kenngroessen ergaenzen, daher muss die Entwicklung von leicht und schnell anwendbaren Verfahren Vorrang haben. Ziel der vorliegenden Untersuchung ist es, die Moeglichkeiten und Grenzen der Verwendung submerser Laub- und Lebermoose fuer eine praxisorientierte Versauerungsindikation aufzuzeigen. Die Untersuchungsschwerpunkte beschraenken sich auf den Zeigerwert von Moosen pufferschwacher Fliessgewaesser und ihren Einsatz im passiven Monitoring. Im Mittelpunkt stehen dabei die Eisen- und Aluminiumakkumulation. Darauf aufbauende Untersuchungen befassen sich mit dem einfachen topochemischen Nachweis dieser Metalle in Moosblaettern. (vhe)

  18. Statistische Besonderheiten von Finanzmarktdaten

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    2000-01-01

    Finanzmarktdaten wie Zinsen, Aktien- oder Wechselkurse und andere spekulative Preise setzen sich durch verschiedene Besonderheiten von sonstigen ökonomischen Zeitreihendaten ab. Dieser Artikel untersucht die Konsequenzen dieser Besonderheiten für die rationale Bewertung von Finanzinstrumenten und für verschiedene, in finanzwirtschaftlichen Anwendungen angewandte statistische Schätzungen und Tests.

  19. Kointegration von Aktienkursen

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    1997-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht das gemeinsame Zeitreihenverhalten von spekulativen Preisen, speziell von Aktienkursen. Anhand ausgewählter deutscher Dividendenwerte wird gezeigt, daß dieses gemeinsame Zeitreihenverhalten zu den Markt schlagenden Anlagestrategien führen kann und in diesem Sinn mit effizienten Märkten nicht verträglich ist.

  20. Lebenszyklusbasierte Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien

    OpenAIRE

    Lehmann, Annekatrin

    2013-01-01

    ZIEL: Eine Bewertung von Technologien unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten erfordert die Betrachtung verschiedener Dimensionen und verschiedener Betrachtungsebenen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, eine Antwort auf die Forschungsfrage zu geben, wie eine lebenszyklusbasierte, produktbezogene und vergleichende Nachhaltigkeitsanalyse von Technologien umgesetzt werden kann. Die Erörterung erfolgt sowohl theoretisch als auch praktisch am Beispiel einer Fallstudie zur Analyse alternativer Technologie...

  1. Mikrobieller Abbau von Iminodisuccinat

    OpenAIRE

    Cokesa, Zeljko

    2004-01-01

    Iminodisuccinat (IDS) ist ein neuer synthetisch hergestellter Komplexbildner mit dem Potenzial den meistbenutzten aber schwer abbaubaren Komplexbildner Ethylendiamin-tetraacetat (EDTA) teilweise zu ersetzen. Von einem EDTA-Substitut wird neben guten Komplexierungseigenschaften insbesondere eine gute biologische Abbaubarkeit verlangt. In diesem Zusammenhang wurde die Abbaubarkeit von IDS bewertet, die initialen Abbauwege aufgeklärt und die in den Abbau involvierten Gene charakterisiert. Sta...

  2. MRI findings in von Recklinghausen's disease with extensive neurofibromatosis. Kernspintomographische Befunde beim M. von Recklinghausen mit ausgedehnten Neurofibromen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, R. (Gemeinnuetziges Gemeinschaftskrankenhaus, Klinikum der Universitaet Witten-Herdecke, Herdecke (Germany). Inst. fuer Kernspintomographie)

    1991-07-01

    A male patient was examined by nuclear spin tomography. He was found to have Recklinghausen's disease, with multiple tumours whose histopathological picture showed them to be of the neurofibroma type. (GDG).

  3. Vergleichende Untersuchungen zur diagnostischen Relevanz von verschiedenen Immunoassay-Testsystemen zum Nachweis von Anti-dsDNA-Autoantikörpern beim Systemischen Lupus Erythematodes (SLE) des Menschen

    OpenAIRE

    Aderajew, Waka Wassie

    2014-01-01

    The detection of anti-dsDNA antibodies plays an outstanding role in the diagnosis of systemic lupus erythematosus (SLE). However, the quality of methods used for SLE diagnosis may differ greatly. For this reason, we compared the diagnostic value of four commercial ELISAs (Farrzyme, Bindazyme, Orgentec and Varelisa) with that of the Farr radioimmunoassay (Farr- RIA) and the Crithidia luciliae immunofluorescence test (CLIF). Each was used to test serum samples from SLE patients versus control g...

  4. New applications - theory of geometric optimisation of rotors - clearance flow; Neue Anwendungen - Theorie der geometrischen Optimierung von Rotoren - Spaltstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K. (ed.)

    2001-07-01

    A method of automatic optimisation of screw rotors was investigated with the intention of obtaining a generally applicable method also for other types of energy conversion systems. As in turbomachinery engineering, compressors and engines are developing into separate fields. For example, while the filling process is a secondary consideration in compressors, it is a key element in screw-type engines. Some of the contribution discuss the new field of power supply in automotive fuel cells. [German] Das vorgelegte Heft 9 der Zeitschrift Schraubenmaschinen setzt mit neuen und fortgeschriebenen Beitraegen die 1993 begonnene Schriftenreihe mit dem Themenschwerpunkt Theorie fort. Erstmalig wird der Versuch unternommen, mit Hilfe unterschiedlicher Optimierungsverfahren in Zusammenarbeit mit der Informatik eine Methode zu entwickeln, mit deren Hilfe im ersten Schritt Schraubenrotoren automatisch optimiert werden koennen. Ziel ist es, dieses Verfahren auch auf andere Energiewandler anzuwenden. Wie im Turbomaschinenbau gehen Kompressoren und Motoren zunehmend getrennte Wege. Waehrend zum Beispiel der Fuellvorgang in Kompressoren eher eine untergeordnete Rolle spielt, wird er beim Schraubenmotor zu einem signifikanten Problem fuer die Gestaltung und Energiewandlung der gesamten Expansion. Kenngroessen beschreiben das vorhandene Optimierungspotential. Zu den neuen Anwendungen gehoert der zukuenftige Einsatz der Schraubenmaschine (Kompressor und Expander) fuer die Energieversorgung in automotiven Brennstoffzellen. Erste Ueberlegungen fuehren in dieses Thema vergleichend ein. (orig.)

  5. Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen

    OpenAIRE

    Malletschek, Andreas

    2011-01-01

    Die Dissertation zum „Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen“ beschäftigt sich sowohl mit der Erarbeitung der werkstoffseitigen Grundlagen für die allgemeine Integration von Titan in der Meerestechnik als auch mit der konkreten Analyse und Bewertung der Anwendung von Titan in verschiedenen schiffstechnischen Systeme eines Unterwasserfahrzeugs.

  6. Pollutant extraction by hydraulic methods using tensides; Schadstoffextraktion mit hydraulischen Sanierungsverfahren unter Anwendung von grenzflaechenaktiven Stoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Josef, R.

    2001-07-01

    VEGAS is an experimental facility for regenration of polluted soil and groundwater. This dissertation discusses problems relating to the use of surfactants ('tensides'). A sanitation concept was tested experimentally in order to provide a basis for the practical application of this technology. The work is a contribution to the development of specific and highly efficient in situ remediation technologies for hot spots of industrially polluted land and groundwater. [German] Die Versuchseinrichtung zur Grundwasser- und Altlastensanierung VEGAS dient dem Ziel, die interdisziplinaere Forschung zur Entwicklung innovativer In-situ-Sanierungstechnologien fuer Boden- und Grundwasserkontaminationen voranzubringen und die Bruecke vom Grundlagenexperiment ueber das kontrollierte grossskalige Technologieexperiment bis hin zur Feldanwendung zu schlagen. Im Rahmen des Themenschwerpunkts ''Hydraulische Sanierungsverfahren'' entstand die vorliegende Dissertation, die sich mit Fragen des Einsatzes von grenzflaechenaktiven Stoffen (''Tensiden'') befasst. In den umfangreichen Untersuchungen in verschiedenen Massstaeben wurde ein Sanierungskonzept getestet und experimentell untermauert und hieraus eine Vorgehensweise entwickelt, welche als Basis fuer den praktischen Einsatz dieser Technologie dienen kann. Die Arbeit liefert einen gezielten Beitrag zur Entwicklung spezifischer und hoch effizienter In-situ-Sanierungstechnologien fuer Schadensherde (Hot Spots) bei industriellen Boden- und Grundwasserkontaminationen. (orig.)

  7. Einsatz virtueller Regalsimulationen in der Marktforschung für Wein

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mueller, Simone

    Marktforschungsmethode von Auswahlexperimenten vor, in denen Konsumenten Wein aus visuell simulierten Regalen auswählen. Die Präsentation soll erste Antworten auf folgende Fragen geben: • Wodurch unterscheiden sich Auswahlexperimente mit visueller Regalsimulation von bisherigen Methoden der Markt- und...

  8. Skeletal manifestation of Non-Hodgkin's lymphoma in pediatric patients; Ossaere Manifestationen beim Non-Hodgkin-Lymphom im Kindes- und Jugendalter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenthal, H.; Galanski, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie 1; Kolb, R. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Paediatrische Haematologie und Onkologie; Gratz, K.F. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Reiter, A. [Giessen Univ. (Germany). Abt. fuer Paediatrische Haematologie und Onkologie

    2000-08-01

    Purpose. Skeletal manifestation of Non-Hodgkin's lymphoma is rare in pediatric patients. Objective of the study was to determine imaging features, before and after treatment, and to correlate these features with clinical outcome. Methods. A retrospective analysis of 1246 patients from two therapy studies (NHL-BMF-90 and 95) was performed. Imaging studies of 63 patients with bone involvement of lymphoma were reevaluated. Results. Incidence of initial bone involvement in Non-Hodgkin's lymphoma was 6.8%. Distribution was best assessed by bone scan, MRI revealed larger areas of marrow involvement and detected additional lesions. Sites of prediliction were long bones of the lower extremities with epiphyseal involvement in 39%. Residual signal alterations in MRI after successful therapy remained in 71%. Osteonecrosis after therapy was a common finding. Clinical outcome war not correlated to the presence of bone involvement. Conclusions. Since clinical outcome is not effected by bone involvement in childhood NHL, value of screening may be limited. Knowledge of imaging characteristics is mandatory for initial evaluation of primary osseous lymphomas and symptomatic lesions as well as for therapy controlls. (orig.) [German] Fragestellung. Skelettale Manifestationen des Non-Hodgkin-Lymphoms sind selten. Ziel der Studie waren die Analyse charakteristischer Veraenderungen in der Bildgebung vor und nach Therapie sowie die Korrelation mit dem Therapieerfolg. Methode. Die retrospektive Analyse von 2 Therapiestudien (NHL-BMF-90 und 95) schloss 1246 Patienten ein. Die bildgebenden Untersuchungen von 63 Patienten mit skelettalem Lymphombefall wurden reevaluiert. Ergebnisse. Die Inzidenz des initialen Skelettbefalls beim Non-Hodgkin-Lymphom lag bei 6,8%. Die Verteilung der Skelettherde wurde durch die Szintigraphie am sichersten erfasst, die MRT detektierte im Vergleich groessere Markraumbeteiligungen sowie zusaetzliche Herdbildungen im Skelett. Praedilektionsorte waren die

  9. Aufbau von Navigationshilfen durch Analyse von Suchanfragen

    OpenAIRE

    Höchstötter, Nadine

    2007-01-01

    Nadine Höchstötter, Karlsruhe, berichtete über den letzten Stand ihrer Forschungen zum Suchverhalten in Suchmaschinen. Anhand von Datensätzen in Lycos lassen sich Muster von Suchanfragen ermitteln, aus denen Trends abgeleitet werden können. Es kann dabei zwischen vier grundsätzlichen Klassen unterschieden werden: „Eintagsfliegen“ treten im Erhebungszeitraum nur einmal auf, „Dauerbrenner“ hingegen während der Erhebungsperiode nahezu in jedem definierten Zeitintervall. Kleinere Ausschläge, bei ...

  10. MEC: microsensor system for use in estuaries and coastal waters. Final report; MEC: Mikrosensorsystem zum Einsatz in Aestuaren und Kuestengewaessern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bley, K.

    2001-12-10

    : - miniaturisierte elektrolytische Messzelle, - integrierte Ansteuer- und Auswertesoftware fuer die Impedanzspektroskopie, - Mikrofluidik-Modul, - Antifouling-Konzept, - Kalibrier- und Auswertesoftware und - Schnittstellen (seriell und CAN-Bus). Das Endziel der Arbeiten war es, Funktionsmuster zu erstellen, auf deren Basis in kurzer Zeit eine industrielle Fertigung von Sensorsystemen fuer die Meeresueberwachung geschaffen werden koennen. In einer ersten Anwendung sollten derartige Funktionsmuster fuer den Einsatz in BLUE BOX-Systemen im Rahmen des Projektes erarbeitet und erprobt werden. (orig.)

  11. Gruppen von quasi-Automorphismen

    OpenAIRE

    Lehnert, Jörg

    2008-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Gruppen von quasi-Automorphismen von Graphen, genauer gesagt, von gefärbten Graphen. Ein gefärbter Graph ist ein Graph, dessen Kantenmenge in eine disjunkte Vereinigung von Mengen von Kanten einer bestimmten Farbe zerlegt ist. Ein Automorphismus eines solchen Graphen muss insbesondere die Farben der Kanten respektieren. Ein quasi-Automorphismus eines solchen Graphen ist eine Bijektion der Eckenmenge auf sich selbst, die nur endlich oft die Autmomorp...

  12. Die Messung von Vernetzung

    OpenAIRE

    Kreische, Joachim

    2006-01-01

    Die Nutzungsanalyse der von Bibliotheken angebotenen Datenbanken und Volltextangebote ist bisher nicht nur stark von den Datenlieferungen der Anbieter abhängig, sondern auch sehr statisch. Mit der Einführung von Linking Resolvern, die über Statistiktools verfügen, verbessern sich die Möglichkeiten der Nutzungsanalyse deutlich. Am Beispiel der Einführung des Linking Resolvers SFX an der ULB Düsseldorf sollen verschiedene Analysemöglichkeiten vorgestellt werden. Insbesondere die über den Linkin...

  13. Transparent thermal insulation for prefabricated school buildings; Einsatz transparenter Waermedaemmung an Schulgebaeuden in praefabrizierter Bauweise

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Russ, C. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany). Gruppe Solares Bauen; Buchmann, R. [Leipzigprojekt GmbH, Leipzig (Germany); Duesterhoeft, A. [Holz- und Leichtmetallbau GmbH, Leipzig (Germany)

    1997-12-31

    The existing schools in the new federal states built from prefabricated elements need to be modernized in order to reduce their energy demand. Fitting some 300 square metres of transparent thermal insulation to the south side of a house front may lead to a cut in its thermal energy demand by 74 per cent. This energy consumption is by 12 kWh per square metre lower than the one obtained with opaque thermal insulation. The results of the first demonstration project are described. (MSK) [Deutsch] Die in den neuen Bundeslaendern vorhandenen Schulen in vorgefertigter Bauweise sind energetisch sanierungsbeduerftig. Werden im Rahmen einer Sanierung ca. 300qm transparente Waermedaemmung an der suedorientierten Fassade eingesetzt, so kann der Heizwaermebedarf um 74% herabgesetzt werden. Das sind 12 kWh/qm weniger als bei dem vergleichsweisen Einsatz einer opaken Waermedaemmung. Im Folgenden werden die Ergebnisse des ersten Demonstrationsprojekts beschrieben.

  14. Biotechnological use of carbon dioxide as raw material using microalgae; Biotechnologische Nutzung von Kohlendioxid als Rohstoff mit Hilfe von Mikroalgen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menz, K. [Preussag AG, Hannover (Germany)

    1998-12-31

    Because of its slow chemical reactivity, carbon dioxide has in the past been regarded as only the final product of combustion processes and as such as of no value. Carbon dioxide should however be seen as an important industrial raw material, which with the help of biological processing technologies can be used in the preparation of chemical-pharmaceutical substances. In a Preussag AG project, working in collaboration with the IGV Institute for Getreideverarbeitung, the Salzgitter Anlagenbau GmbH and the FELS-Werke GmbH, a pilot reactor has been erected in Elbingerode/Harz which uses CO{sub 2} as a raw material in biotechnology. The organisms at work in the special bioreactors are microalgae. These single cell plants are particularly efficient at photosynthesis and are able to fix high CO{sub 2} concentrations from industrial exhaust gases. In a pilot test, productivity rates of up to 6 kg biomass per day have been achieved. Use of microalgae produced in the Elbingerode plant as a feed additive has significantly raised the performance of egg-laying hens. Similarly, the biomass has also proven to be useful in the production of bio-tensides and bio-diesel oil. The level of useable product also promises many additional areas of application. (orig.) [Deutsch] Aufgrund seiner chemischen Reaktionstraegheit wurde Kohlendioxid bislang lediglich als wertloses Endprodukt von Verbrennungsprozessen betrachtet. CO{sub 2} ist jedoch als ein wichtiger Industrierohstoff zu verstehen, der mit Hilfe der Bioverfahrenstechnik gezielt zur Bereitstellung von chemisch/pharmazeutischen Wertstoffen genutzt werden kann. In einem Projekt der Preussag AG wurde in Zusammenarbeit mit dem IGV Institut fuer Getreideverarbeitung GmbH, der Salzgitter Anlagenbau GmbH und der FELS-Werke GmbH ein Pilotreaktor zur Nutzung von CO{sub 2} als Rohstoff fuer die Biotechnologie in Elbingerode/Harz errichtet. Die Organismen, die in speziellen Bioreaktoren zum Einsatz kommen, sind Mikroalgen. Diese einzelligen

  15. Reale 'Kollateralschäden' - Hypothetischer 'Kollateralnutzen'? : zur südosteuropäischen Breitenwirkung des Kosovo-Konflikts und der NATO-Mission

    OpenAIRE

    Oschlies, Wolf

    1999-01-01

    'Gewiß wäre die NATO-Mission gegen Jugoslawien beim Einsatz von Bodentruppen erheblich früher zu beenden gewesen, aber zwei Dinge waren bei ihr von vornherein ausgeschlossen daß sie mit einer Niederlage der stärksten Militärallianz der Geschichte geendet hätte und daß irgendein südosteuropäisches Land sich ausdrücklich gegen die Mission gestellt hätte. Der ungleiche Konflikt zwischen dem Militärbündnis des demokratischen Westens und einem postkommunistischen Diktator und Kriegstreiber in Serb...

  16. Frühdefibrillation im Bundesland Salzburg: 5-Jahres-Rückblick

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michalski T

    2005-01-01

    Full Text Available Die Überlebenswahrscheinlichkeit beim plötzlichen Herztod hängt bei Kammerflimmern unbestritten von der zeitgerechten Defibrillation ab. Vollständige Daten über den Einsatz des halbautomatischen Defibrillators (AED im Rettungsdienst des Bundeslandes Salzburg liegen über den Zeitraum Februar 2000 bis Dezember 2004 vor. Insgesamt kam bei 153 Patienten der AED aufgrund von Kammerflimmern zur Anwendung. Primär haben davon 54 (36 % Patienten nach Return of Spontaneous Circulation (ROSC überlebt. Tatsächlich wurden davon 33 (21 % Patienten aus stationärer Behandlung und davon 17 (11 % ohne neurologisches Defizit entlassen.

  17. Osteoidosteoma. From diagnosis to treatment; Osteoidosteom. Von der Diagnose zur Behandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sprengel, S.D.; Weber, M.A.; Lehner, B.; Rehnitz, C. [Stiftung Orthopaedische Universitaetsklinik, Universitaetsklinikum Heidelberg, Sektion Muskuloskelettale Radiologie, Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Heidelberg (Germany)

    2015-06-15

    An osteoid osteoma is a benign bone-forming tumor which usually presents in childhood and adolescence and is characterized by extensive nocturnal pain. Computed tomography (CT) is used to reveal the typical radiolucent nidus surrounded by a sclerotic reaction and in magnetic resonance imaging (MRI) a nidal enhancement and perifocal edema can confirm the diagnosis. Having shown excellent success rates radiofrequency ablation has become the treatment of choice which allows minimally invasive and precise destruction of nidal tumor tissue. By using thermal protection techniques and multiple ablation positions successful therapy of perineural tumors and niduses with diameters of more than 2 cm are possible. (orig.) [German] Das Osteoidosteom ist ein gutartiger knochenbildender Tumor, welcher eine ausgepraegte Nachtschmerzsymptomatik zeigt und vorwiegend bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Charakteristisch sind ein radioluzenter Nidus, umgeben von einer meist ausgepraegten Sklerosereaktion in der Computertomographie, sowie eine nidale Kontrastmittelaufnahme mit perifokalem Oedem in der Magnetresonanztomographie. Therapie der Wahl ist die minimal-invasive Radiofrequenzablation, welche eine komplikationsarme, zielgenaue Destruktion des Tumorgewebes ermoeglicht und eine exzellente klinische Erfolgsrate aufweist. Thermale Protektionstechniken und der Einsatz multipler Ablationspositionen ermoeglichen Ablationen von Tumoren mit direktem Lagebezug zu Nerven oder dem Spinalkanal und Durchmessern von ueber 2 cm. (orig.)

  18. Multislice spiral CT for the diagnostics of pancreatic tumors; Mehrzeilen-Spiral-CT in der Diagnostik von Pankreastumoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baum, U.; Lell, M.; Noemayr, A.; Greess, H.; Bautz, W. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Diagnostische Radiologie; Wolf, H. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Inst. fuer Medizinische Physik; Brunner, T. [Erlangen-Nuernberg Univ., Erlangen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie

    1999-11-01

    -Spiral-CT und der Einsatz von interaktiven multiplanaren Rekonstruktionen verbessern nachhaltig die Bestimmung der Ausdehnung von Pankreaskarzinomen. (orig.)

  19. Ellis Von Creveld Syndrome

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Afshar H

    1999-01-01

    Full Text Available One patient with Ellis Von Creveld syndrome contains: dwarfism, congenital heart"ndisease, ectodermal dysplasia, polyductyly, an abnormally wide labial frenum and maxillary"nmolars with single root.

  20. Carl von Clausewitz

    DEFF Research Database (Denmark)

    Højrup, Thomas

    2009-01-01

    Forskningsbaseret præsentation af Carl von Clausewitz' krigsteori og dens betydning for statsbegrebet og udviklingen af teori om statsdannelse og statssystem. Krigsbegrebets betydning for politikbegrebet ekspliciteres, og de indre relationer imellem de to begreber demonstreres med konkrete...