WorldWideScience

Sample records for aus den meeren

  1. Luftstaub über den Meeren

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kacunko, Slavko; Kacunko, Sabine; Gorbushina, Ana

    2013-01-01

    Staub umgibt uns überall und alles wird auch irgendwann zu Staub - ob wir wollen oder nicht. Staub nicht nur zu bekämpfen, sondern zu untersuchen, bildet den Ausgangspunkt zahlreicher Forschungen in den Natur-, Ingenieur- und Kulturwissenschaften. Der vorliegende Band verbindet solche Beiträge au...

  2. Weitere gute Nachrichten aus den neuen Bundesländern

    OpenAIRE

    John Komlos; Marieluise Baur

    2001-01-01

    Wie schon im ifo Schelldienst 11/2001 berichtet, nähert sich die Körpergröße junger Männer (auf der Basis des Gesundheitsurveys 1998) in den neuen und alten Bundesländern schnell an. Prof. John Komlos Ph.D. und Marieluise Baur, Universität München, untermauern dies mit neuen Zahlen.

  3. Karl Marx 1845: "1) ad Feuerbach" : [Auszug aus dem] Notizbuch aus den Jahren 1844-1847

    OpenAIRE

    Marx, Karl

    2011-01-01

    Im Frühjahr 1845 schrieb Marx in einem Notizbuch, das Listen von Büchern, Namen, Adressen, kurze Auszüge, Gedanken, Entwürfe und Bemerkungen verschiedener Art enthält, elf Thesen nieder, die er mit "1) ad Feuerbach" überschrieb. Friedrich Engels veröffentlichte den Text in überarbeiteter Form als Anhang in seiner Broschüre "Ludwig Feuerbach und der Ausgang der klassischen deutschen Philosophie", die 1888 im Verlag von J.H.W. Dietz in Stuttgart erschien (siehe Friedrich Engels: "Karl Marx über...

  4. Rußlands 'Bedrohungen aus dem Süden'. (I) : Entwicklungen im Nordkaukasus

    OpenAIRE

    Halbach, Uwe

    1998-01-01

    Die 'Bedrohung aus dem Süden' ist ein Topos im außen- und innenpolitischen Diskurs Rußlands und wird mit 'islamischer Gefahr' assoziiert. Im Sommer 1998 erfuhr diese Bedrohungs- perzeption besondere Unterstützung. Im Nordkaukasus und in Afghanistan kam es mit der Zuspitzung innenpolitischer Machtkämpfe in Tschetschenien und dem erneuten, diesmal erfolgreichen Vorstoß der Taliban nach Nordafghanistan zu Entwicklungen, die in Moskau Alarm auslösten. Kaukasische und zentralasiatische Schauplätze...

  5. Spurenbestimmung von Insektiziden in Sedimenten und Böden aus dem Einzugsgebiet des Lake Abaya / Äthiopien

    OpenAIRE

    Schmeck, Thorsten

    2006-01-01

    Zur Spurenanalyse von fünfzehn Insektiziden, im wesentlichen Organochlorpestizide, im µg kg-1-Bereich in Sedimentenbohrkernen und Böden aus dem Einzugsgebiet des Lake Abaya, einem der großen Binnenseen Äthiopiens, wurden Messmethoden, von der Probenvorbereitung bis zur Bestimmung mittels GC-MS, untersucht. Die Messmethoden wurden mit Hilfe ausführlicher Experimente zu den Wiederfindungen der Analyten validiert. Zur Extraktion wurden Ultraschallextraktion (USE), Soxhletextraktion und...

  6. Briefe aus dem Morgenland - Otto Friedrich von Richters Forschungsreise in den Jahren 1814-1816 / Vladimir Sazonov

    Index Scriptorium Estoniae

    Sazonov, Vladimir, 1979-

    2013-01-01

    Arvustus: Briefe aus dem Morgenland - Otto Friedrich von Richters Forschungsreise in den Jahren 1814-1816, hrsg. von Indrek Jürjo, Sergei Stadnikov, Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa, Bd. 20. Hamburg: Verlag Dr. Kovač 2013, 313 lk.

  7. Zwangsrepatriierung als neues Instrument der Krisenintervention: zur Rückkehr der ruandischen Flüchtlinge aus den tansanischen Lagern

    OpenAIRE

    Schöpf, Michael

    2012-01-01

    "Die Bilder der Massenflucht von etwa 1,5 Millionen Ruandern im April 1994 aus ihrer Heimat in die Nachbarländer Zaire und Tansania sind immer noch präsent: Endlose, erschöpfte Menschenschlangen, die den mit Leichen angefüllten Grenzfluß zu Tansania überqueren und schließlich in einer hügeligen, spärlich besiedelten Landschaft angehalten werden, wo sie kampieren und mit Nothilfe versorgt werden sollen. Daraus entstanden die eng beieinander liegenden Flüchtlingslager für ca. 500.000 Personen i...

  8. Kommunale Anpassung an den Klimawandel: Quito (Ecuador) aus dem Blickwinkel Governmentalität

    OpenAIRE

    Gierhake, Klaus

    2015-01-01

    Der Artikel analysiert die Adaptationsstrategie an den Klimawandel des Metropolitandistriktes Quito. Als methodisches Instrument dient der Ansatz 'Governmentalität'. Mit dem Ansatz "Governmentalität' können bisher in der Diskussion um den Klimawandel ausgeblendete Faktoren sichtbar gemacht werden, und auf der Basis eines konkreten Beispiels neue Aspekte in die Diskussion eingeführt werden: die Nutzung lokalen Wissens und der Stellenwert sozio-ökonomischer Beiträge zum Klimawandel. Als wesentl...

  9. Review Essay: Die Geburt der (technischen) Netze aus den Vorstellungen von Subjektivität

    OpenAIRE

    Viehöver, Willy

    2007-01-01

    Tanja PAULITZ untersucht aus einer konstruktivistischen Mikroperspektive Technikentwicklungsprozesse im Feld der Vernetzungstechnologien. Das Kernthema der innovativen Studie ist die Bestimmung des Verhältnisses von (technischer) Vernetzung und Subjektivität. Vernetzung und Subjektivierung stehen dabei nicht in einem Verhältnis instrumenteller Nutzung, sondern in einer produktiven Wechselbeziehung. PAULITZ' Arbeit nimmt eine Herstellungsperspektive ein, die ihr Hauptaugenmerk einerseits auf d...

  10. Verletzungsmanagement im Spitzensport. Eine systemtheoretisch-konstruktivistische Analyse mit Fallstudien aus den Sportarten Leichtathletik und Handball.

    OpenAIRE

    Mayer, Jochen

    2009-01-01

    Problemstellung Schmerzen, Beschwerden und Verletzungen sind ein alltägliches Phänomen im Spitzensport. Ausgehend von Hinweisen auf einen aus medizinischer Sicht höchst problematischen Umgang mit Schmerzen und Verletzungen durch Athleten und ihr Umfeld werden in der vorliegenden Arbeit Möglichkeiten und Grenzen eines ganzheitlichen Verletzungsmanagements im Spitzensport beleuchtet. Dabei stehen Fragen der verletzungsbezogenen Entscheidungspraxis und ihrer psychosozialen Entscheidungsbeding...

  11. Exploration von Trinkwasser aus geklüftetem Hauptdolomit in den Nördlichen Kalkalpen

    OpenAIRE

    Kassebaum, Christian

    2007-01-01

    Der alpine Hauptdolomit stellt aufgrund der weiten Verbreitung in den Nördlichen Kalkalpen sowie der speziellen geohydraulischen Charakteristik ein bedeutendes Kluftwasserreservoir dar, welches zur Trinkwasserversorgung genutzt werden kann. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse wurde ein schematischer Explorationsablauf entwickelt, der auf die spezielle Charakteristik des Kluftwasserleiters Hauptdolomit zugeschnitten ...

  12. Über den Ursprung der Sieben Schwaben aus dem landsmannschaftlichen Spott

    OpenAIRE

    Graf, Klaus

    2013-01-01

    Der Beitrag widmet sich in Fortführung von Klaus Graf: Sieben Schwaben. In: Enzyklopädie des Märchens 12 (2007),  Sp. 649-654 dem Ursprung des Schwanktyps (Dummenschwank ATU 1231) von den Sieben Schwaben. Als frühester Beleg wird eine Anspielung in einem lateinischen Siegesgedicht eines Johann von Lochkirchen auf die Schlacht bei Giengen 1462 präsentiert, in dem dieser die Schwaben mit fliehenden Hasen vergleicht. Die Geschichte, die zum bis heute populä...

  13. Kann aus den Volkshochschulgesetzen etwas über Bibliotheksgesetze gelernt werden?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karsten Schuldt

    2013-05-01

    Full Text Available Der Artikel argumentiert, dass Volkshochschulgesetze in den deutschen Bundesländern als Beispiel herangezogen werden können, um Vorhersagen über die langfristigen Wirkungen von Bibliotheksgesetzen, wie sie aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz angestrebt werden, zu generieren. Die Gesetze erwiesen sich mit der Zeit als Steuerungsinstrumente, führten zu einer Konzentration der Einrichtungen und teilweise zur Angleichung der Angebote von Volkshochschulen. Sie führten nicht zu einer Professionalisierung, zur Verhinderung von Kürzungen der Fördermittel oder einem chancengleichen Zugang zu Volkshochschulen. Ähnliches ist für Bibliotheksgesetze zu erwarten. Die Chancen der Bibliothekswissenschaft, in die Debatten um Bibliotheksgesetze einzugreifen, werden als gering eingeschätzt.

  14. Der agglutinierende, antifungale Faktor aus den Knollen von Cyperus esculentus: Optimierung der Reinigung und weitere Untersuchungen zur Hemmung des Wachstums phytopathogener Pilze

    OpenAIRE

    Böck, Corina

    2003-01-01

    Entsprechend den Vorarbeiten von C. Heid-Jehn1 wurde aus den Wurzelknöllchen der Pflanze Cyperus esculentus durch wässrige Extraktion ein Faktor isoliert, der als Cyperus-esculentus-Faktor (CEF) bezeichnet wurde. Die vorliegende Arbeit hatte das Ziel, die Isolierung und Reinigung zu optimieren, die Reinheit zu prüfen und die chemische Zusammensetzung näher zu charakterisieren. Des Weiteren sollte die biologische Aktivität gegen die Mykotoxine-bildenden Fusariosen im Hinblick auf eine mögliche...

  15. Expression von DNA aus Bodenproben in Streptomyces für den Nachweis neuer Enzymaktivitäten

    OpenAIRE

    Bonacker, Eckart

    2002-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden Genbanken aus Boden DNA in Streptomyces erstellt und auf Enzymaktivität gescreent. In diesem Zusammenhang wurden anfänglich mehrere Reportergene in Streptomyces exprimiert und verschiedene Methoden zur Transformation von Streptomyces im Hinblick auf ihre Anwendbarkeit und Effizienz getestet und optimiert. Als geeignetste Transformationsmethode erwies sich die Protoplastentransformation. Mit dieser Methode konnten Transformationseffizienzen von 10 exp 6 cfu/ µg D...

  16. Charakterisierung der transkriptionellen Aktivierung des cadBA-Operons durch den Transmembranregulator CadC aus Escherichia coli

    OpenAIRE

    Küper, Christoph

    2006-01-01

    Das Cad-System von Escherichia coli gehört zu den pH-induzierbaren Aminosäure-Decarboxylase- Systemen. Der Aktivator des Cad-Systems ist der membrangebundene Transkriptionsregulator CadC. CadC ist gleichzeitig Sensor für die Umweltreize pH und Lysin, und Effektorprotein, das die Expression des cadBA-Operons induziert. Im Rahmen dieser Arbeit wurden der molekulare Mechanismus der transkriptionellen Aktivierung des cadBA-Operons durch CadC und verschiedene Modelle für die Aktivierung eines mem...

  17. Die nichtinvasive Pränataldiagnostik aus dem mütterlichen Blut: schrittweiser Einzug in den klinischen Alltag

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lapaire O

    2005-01-01

    Full Text Available Die frühzeitige Erkennung chromosomaler Pathologien, neben fetalen Malformationen, ist ein Schwerpunkt der heutigen pränatalen Diagnostik. Mit verschiedenen Techniken kann das Anliegen von Klinikern und Forschern, den Schwangeren eine möglichst risikofreie diagnostische Methode anzubieten, um die Anzahl invasiver Eingriffe (Amniozentese [AC], Chorionzottenbiopsie [CVS] und die damit verbundenen Komplikationen, wie Abort oder Infektionen, zu verringern, sowie neue Marker für die pränatale Diagnostik zu evaluieren, umgesetzt werden. Bis heute sind die Schwierigkeiten in der Anreicherung fetaler Zellen so groß, daß diese eine routinemäßige Anwendung im klinischen Alltag verhindert haben. Im Gegensatz dazu kann heute die zellfreie DNA im Blut der Schwangeren für eine genaue Beurteilung fetaler genetischer Informationen genutzt werden, welche sich klar von maternalen Sequenzen zum Beispiel im Falle der Rhesus-Genotypisierung unterscheiden. Das Spektrum der pränatalen Diagnostik hat sich kürzlich mit dem Nachweis fetaler RNA im mütterlichen Blut erweitert. Die nachgewiesene fetale RNA ist erstaunlich stabil. Ihr Nachweis könnte zukünftig für ein nichtinvasives fetales Screening auf Aneuploidien und schwangerschaftsassoziierte Erkrankungen von Bedeutung sein.

  18. Regional coverage of contrails from satellite data and their radiative forcing; Regionale Kondensstreifen-Bedeckung aus Satellitendaten und ihr Einfluss auf den Strahlungshaushalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, R.

    2000-07-01

    An operational contrail detection algorithm is applied to day and night overpasses of the Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR). From the classification results the daytime and nighttime coverage by linear shaped contrails over Western Europa is derived. The annual daytime average for the analyzed region of 0.75% shows a strong annual cycle with 1.0% coverage during winter and 0.4% during summer. The day/night ratio reaches the factor 3. Using the radiance contrasts in the 11 {mu}m channel for contrail and adjacent pixels an average visible optical depth for the observed contrails of 0.1 is derived. This leads to an annual mean top of atmosphere radiative forcing by contrails over Central Europe in the range of 0.03 W/m{sup 2} to 0.08 W/m{sup 2}, which is about one magnitude smaller than prior studies suggest. The highest annual mean contrail forcing exceeds 0.12 W/m{sup 2} over Northeastern France, Belgium, Great Britain and Hungary. (orig.) [German] Ein operationelles Kondensstreifen-Erkennungsverfahren wird auf Tag- und Nacht-Ueberfluege des Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR) angewandt. Aus den Klassifizierungsergebnissen wird die mittaegliche und naechtliche Bedeckung durch linienhafte Kondensstreifen ueber Westeuropa abgeleitet. Das Jahresmittel der Bedeckung am Tag betraegt 0,75% und zeigt einen ausgepraegten Jahresgang mit 1% im Winter und 0,4% im Sommer, sowie einen starken Tag/Nacht-Unterschied mit einer Amplitude von 3. Mit Hilfe von Strahldichtekontrasten im 11 {mu}m Kanal zwischen Kondensstreifen und benachbarten Pixeln wird fuer die erkannten Kondensstreifen eine durchschnittliche optische Dicke im sichtbaren Spektralbereich von 0,1 abgeschaetzt. Daraus ergibt sich am Oberrand der Atmosphaere ein mittlerer auf Kondensstreifen zurueckzufuehrender Strahlungsantrieb zwischen 0,03 W/m{sup 2} und 0,08 W/m{sup 2}, was eine Groessenordnung unter den Ergebnissen bisheriger Studien liegt. Die hoechsten Jahresmittel mit mehr als 0,12 W

  19. Pilotstudie Reisen und Gesundheit : Auswirkung des Reisens auf den Gesundheitszustand der Reisenden ; Beurteilung der Qualität reisemedizinischer Beratung ; eine Einschätzung aus Klientensicht

    OpenAIRE

    Schmidt, Karin

    2003-01-01

    Mit der vorliegenden Pilotstudie Reisen und Gesundheit wurden 140 Telefoninterviewteilnehmer zu den Themen Auswirkung des Reisens auf den persönlichen Gesundheitszustand und Beurteilung der Qualität einer reisemedizinischen Beratung befragt. Mit den Methoden Pretest / Standard Pretest (Belson, 1981), Kognitivem Debriefing und der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayering wurden die Teilnehmer und Durchführenden des Interviews zu den Pilotstudienfragen nach ihrem Inhalt und ihrer Konstrukti...

  20. Mutagenic potential of water from rivers, lakes and seas; Mutagenes Potential von Wasser aus Fluessen, Seen und Meeren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zietz, B. [Goettingen Univ. (Germany). Zentrum fuer Umwelt- und Arbeitsmedizin; Pfeiffer, E.H. [Universitaetskrankenhaus Eppendorf, Hamburg (Germany). Lehrstuhl fuer Hygiene

    2000-07-01

    Examinations of mutagenicity with the Salmonella/microsome test are reviewed that were carried out on surface waters. In surface waters mutagenicity could preferably be found after a concentration of the samples. Adsorption to XAD resins was used most frequently as a concentration method. It showed good results especially with large volumes of water. The extraction with organic solvents was performed with good results, too. Testing samples without concentration was tried only by some authors. Results of testing for the kind of mutagenicity were very heterogeneous. In surface waters frameshift mutagens that only take effect after metabolic transformation were most abundant. In the next rank of frequency were direct acting frameshiftmutagens. Every second sampling place showed basepairsubstituting mutagens. Mutagens that only take effect after metabolic transformation were more frequent, too. Studies using concentration by adsorption to XAD resins had positive testings for mutagenicity at an amount of 10 to 1250 ml extracted water. Today chemical characterisation is often added to mutagenicity testing. On the basis of the reviewed articles it can be concluded that in regions with human influence a load of mutagens has to be expected in every sample of survace water. (orig.) [German] Es werden Mutagenitaetsuntersuchungen mit dem Salmonella/Mikrosomen-Test nach Ames dargestellt, die an Oberflaechenwaessern durchgefuehrt worden sind. Ein mutagenes Potential konnte bevorzugt nach einer Probenanreicherung nachgewiesen werden. Als Anreicherungsmethode wurde die Adsorption an XAD-Harz oder andere Adsorbentien weitaus am haeufigsten verwendet. Sie liess sich auch bei grossen Probenvolumina sehr gut handhaben. Ebenfalls gute Ergebnisse lieferte die Extraktion der Wasserproben mit organischen Loesungsmitteln. Das Testen von Proben ohne Anreicherung wurde eher selten versucht. Die Testergebnisse zur Art der Mutagenitaet der verschiedenen Waesser waren sehr heterogen. In Oberflaechenwaessern waren Frameshiftmutagene, die nach metabolischer Aktivierung mit S9-Mix wirken, am haeufigsten nachzuweisen. An zweiter Stelle der Haeufigkeit standen direkt wirkende Frameshiftmutagene. In jeder zweiten Probe wurden basenpaarsubstituierende Mutagene gefunden. Auch hier waren Promutagene haeufiger als direkt wirkende Mutagene. Bei Studien mit einer Anreicherung durch XAD-Saeulen betrug die geringste Wassermenge, die zur Feststellung einer Mutagenitaet extrahiert werden musste, zwischen 10 ml und 1250 ml. Zunehmend wird dem Test auf Mutagenitaet eine chemische Charakterisierung der Inhaltsstoffe angeschlossen. Auf der Basis der beschriebenen Ergebnisse ist in Gebieten mit menschlicher Aktivitaet von einer in jeder Probe vorhandenen Belastung mit Mutagenen auszugehen. (orig.)

  1. Elimination and utilization of ammonium nitrogen from sewage treatment plants. Operating experience at the Goettingen and Cuxhaven sewage treatment plants; Entfernung und Verwertung von Ammonium-Stickstoff aus Klaeranlagen. Betriebserfahrungen auf den Klaeranlagen Goettingen und Cuxhaven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, S.; Sackewitz, M.; Spindler, T. [Rauschert Verfahrenstechnik GmbH, Steinwiesen (Germany)

    1999-07-01

    Stripping is a physical-chemical technique for reliable and easy removal of ammonium-nitrogen from waste water. Especially for treating small and heavily loaded partial streams, stripping represents an efficient complement to biological process stages. An energy-optimized concept evolved by the process engineering firm Rauschert manages to combine proved technology and the utilization of all process products in the long term into an economical process solution. This is reflected in the operating results of reference plants at Goettingen and Cuxhaven. (orig.) [German] Das Strippen ist ein physikalisch-chemisches Verfahren zur sicheren und einfachen Entfernung von Ammonium-Stickstoff aus Abwasser. Vor allem bei der Behandlung kleiner und hochbeladener Teilstroeme ist die Strippung eine effiziente Ergaenzung zu biologischen Verfahrensstufen. Ein energieoptimiertes Konzept der Firma Rauschert Verfahrenstechnik verbindet die bewaehrte Technik und die langfristige Verwertung saemtlicher Prozessprodukte zu einer wirtschaftlichen Problemloesung. Dies spiegelt sich in den Betriebsergebnissen der Referenzanlagen in Goettingen und Cuxhaven wider. (orig.)

  2. Möbeldekor aus Elfenbein

    OpenAIRE

    Gruber, Claudia

    2001-01-01

    Die Arbeit befaßt sich mit der Rekonstruktion von Elfenbeinen, die aus Ausgrabungen im Vorderen Orient stammen und als Möbelverzierung angesprochen werden. Anhand eines ikonographischen Vergleichs mit Denkmälern der entsprechenden Regionen, Assyrien, Nordsyrien/Südostkleinasien und Phönizien, und unter Einbeziehung von Originalmaterial wird versucht, theoretische Möglichkeiten einer Rekonstruktion zu erarbeiten. Besondere Aufmerksamkeit wird den technischen Merkmalen an den Elfenbeinen gesche...

  3. Benzin aus Pflanzen soll das Klima retten

    OpenAIRE

    Bär, Markus

    2007-01-01

    In den Ländern des Nordens wächst die Nachfrage nach Agrodiesel und Ethanol aus Zuckerrohr, Mais oder Getreide. In den USA machen Agrotreibstoffe bereits 5 Prozent des gesamten Treibstoffverbrauchs aus; erklärte Politik ist es, diesen Anteil zu steigern. In der Schweiz gibt es noch keine ausgewachsene Agrotreibstoffindustrie, sondern lediglich Pilotprojekte. Zeit zu fragen, was da auf uns zukommt und wie es um die Ökologie dieser Treibstoffe steht.

  4. Extraprostatische Expansion des Prostatakarzinoms und seine Beziehung zu den Resektionsrändern bei der radikalen Prostatektomie aus Sicht des Pathologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noll P

    2008-01-01

    Full Text Available Das Prostatakarzinom stellt heute in der westlichen Welt das am häufigsten diagnostizierte Karzinom beim Mann dar. Entsprechend dieser Häufigkeit werden zunehmend radikale Prostatektomien durchgeführt. Die histologische Aufarbeitung des Operationspräparates liefert dem Urologen die wichtigsten Prognosefaktoren des Prostatakarzinoms. Hierbei besteht ein enger Zusammenhang zwischen der extraprostatischen Ausdehnung des Tumors und seiner Beziehung zu den Resektionsrändern. Anhand einer eigenen Untersuchung an 200 radikal operierten Prostatakarzinomen konnte gezeigt werden, dass hierbei die Lokalisation, der Malignitätsgrad und die Größe des Tumors entscheidende Bedeutung haben. Die Ermittlung dieser Parameter ist abhängig von einer standardisierten Untersuchungstechnik auf der Grundlage einer vollständigen histologischen Aufarbeitung der Prostata.

  5. Erlebt Schengen eine "Renaissance" oder geht es unter? Wird aus den vorübergehenden Wiedereinführungen von Binnengrenzkontrollen eine Dauereinrichtung?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Waldemar Hummer

    2016-05-01

    Full Text Available Der „Schengen“-Raum ohne Binnengrenzen gehört zu den wichtigsten Errungenschaften der europäischen Integration. Sein Scheitern würde neben großen politischen Konsequenzen auch enorme finanzielle Kosten verursachen. Die von einer Reihe von Mitgliedstaaten zur Bewältigung der Flüchtlingskrise vorübergehend eingeführten Grenzkontrollen sind zwar zum Teil durch Ausnahmebestimmungen im Schengener Grenzkodex gedeckt, wären aber zB im Falle Österreichs und Deutschlands spätestens Mitte Mai 2016 wieder aufzuheben. Die Europäische Kommission versucht, durch einen eigenen „Fahrplan“, bis spätestens Ende 2016, das „Schengen-Dublin“-System wieder voll funktionsfähig zu machen. Daneben schlägt sie Reformen des „Gemeinsamen Europäischen Asylsystems“ (GEAS, ein eigenes „Einreise-Ausreise-System“ (EES sowie die Einführung intelligenterer Informationssysteme für das Grenzmanagement vor. Die in der Übereinkunft mit der Türkei vom 18. 3. 2016 enthaltenen völkerrechtlichen und europarechtlichen Probleme und Unschärfen harren ebenfalls noch einer endgültigen Abklärung.

  6. Cosmetic results of breast conserving therapy; Kosmetische Ergebnisse der brusterhaltenden Therapie des Mammakarzinoms. Behandlungsresultate der Heidelberger Strahlenklinik aus den Jahren 1984 bis 1992

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maessen, D.; Flentje, M. [Universitaetsklinik und -poliklinik fuer Strahlentherapie, Wuerzburg (Germany); Weischedel, U. [Heidelberg Univ. (Germany). Radiologische Klinik

    1998-05-01

    ,0001). Zehnmal traten Fernmetastasen auf, davon einmal bei Lokalrezidiv. Acht Patientinnen hatten Lokalrezidive, drei davon traten vor Bestrahlung (Salvage) auf. Insgesamt traten nach Bestrahlung fuenf Lokalrezidive auf (=2,6%), davon waren drei Frauen prae-, zwei postmenopausal. Drei der betroffenen Patientinnen sind verstorben, einmal traten Fernmetastasen auf. 17 der 192 Patientinnen verstarben, drei davon wiesen ein Lokalrezidiv, acht Fernmetastasen auf. 64 Patientinnen wurden im Hinblick auf das kosmetische Ergebnis untersucht. Es war zweimal schlecht, 13mal maessig, 34mal gut, 15mal sehr gut bei signifikant besserer Selbsteinschaetzung als durch den Untersucher. Das Ergebnis der spaeten Strahlenreaktion: einmal trat eine drittgradige Spaetfolge auf, elfmal zweigradige, 38mal erstgradige und 14mal keine sichtbare. Bei Bestrahlung mit Keilfilter zeigte sich ein tendenziell besseres Langzeit- und kosmetisches Ergebnis (p=0,06). Weder die Operationsmethode (Quadranten-, Segmentresektion, Tumorexzision) noch die Breite des Bestrahlungsfeldes, die Strahlenqualitaet (Co{sup 60} oder 6 MVX) oder die Applikation eines Boosts auf das ehemalige Tumorbett hatten Einfluss auf die Kosmetik. Kein signifikanter Unterschied fand sich bei den Armumfaengen der befallenen und unbefallenen Seite. Bei Temperaturmessungen korrespondierender Areale der erkrankten und der kontralateralen Brust fanden sich keine signifikanten Differenzen. Mit zunehmendem zeitlichen Abstand zur Primaerbehandlung verschlechterten sich die kosmetischen Ergebnisse. (orig./MG)

  7. Emission control measures for precursors of tropospheric ozone. Pt. 1 and 2; Emissionsminderungsmoeglichkeiten bei Vorlaeufersubstanzen von bodennahem Ozon. Bd. 1: Systemanalyse der Ozonminderungsmassnahmen in den USA. Bd. 2: Luftreinhaltemassnahmen in den USA zur Minderung von VOC-Emissionen aus Kleinanlagen und Produkten und Vergleich mit europaeischen Regelungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leclaire, T.; Schiefer, C.; Bergmann, S.; Hrabovski, Z. [Institut fuer Umwelttechnologie und Umweltanalytik e.V. (IUTA), Duisburg (Germany)

    1998-08-01

    emissions are compared and discussed. Advantages and disadvantages of the described strategies are highlighted. Based on the actual VOC emission inventory of Germany suggestions for future reduction measures are supposed. (orig.) [Deutsch] In den USA liegen Erfahrungen aus der Ozonbekaempfung ueber einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren vor. Aufgrund besonders hoher Ozonbelastungen in vielen Regionen werden grosse Anstrengungen zur VOC-Minderung unternommen. Wesentliches Ziel des Vorhabens war es, die Schwerpunkt im Hinblick auf die Minderung von VOC-Emissionen herauzufinden und zu pruefen, ob und inwieweit eine Uebertragung von Strategien und Massnahmen auf die Verhaeltnisse in Deutschland moeglich ist. Hauptaugenmerk wurde auf kleinere Anlagen und Produkte gelegt, weil in diesen Bereichen in Deutschland momentan vordringlich Handlungsbedarf gesehen wird. Im ersten Band sind die Strategien und Massnahmen zur Ozonminderung in den USA (bundesweit) sowie in fuenf Regionen mit besonders hoher Ozonimmissionsbelastung beschrieben. Hierzu erfolgte eine Darstellung der Zustaendigkeitsbereiche auf nationaler, einzelstaatlicher, regionaler und lokaler Ebene, der Gesetzgebung und Regelwerke, der Schwerpunktsetzung hinsichtlich NO{sub x}- und VOC-Minderung und eine kurze Darstellung der quellenbezogenen Massnahmen auf nationaler Ebene und in den betrachteten Regionen. In Band 2 erfolgt eine ausfuehrliche Beschreibung der Massnahmen zur VOC-Emissionsminderung bei Produkten und im gewerblichen Bereich in den USA anhand der nationalen Regelungen fuer Anstrichstoffe und Konsumgueter, der von der kalifornischen Luftreinhaltebehoerde erlassenen VOC-bezogenen Regelungen fuer Anstrichstoffe, Konsumgueter und Gewerbebetriebe sowie der Regelungen des suedkalifornischen South Coast Air Quality Management Districts (Los Angeles und Umgebung). Zur Darstellung der regionalen Bestimmung wurde diese Region ausgewaehlt, da die Regelungen dort aufgrund der besonders hohen Immissionsbelastung

  8. Gekreuzt konjugierte Oligomere aus Benzolringen und Heterocyclen

    OpenAIRE

    Hormaza, Angelina

    2003-01-01

    Gekreuzt konjugierte Oligomere aus Benzolringen und Heterocyclen Oligomere aus Arylen- oder/und Hetarylen-Bausteinen stellenein aktuelles Arbeitsgebiet in der organischen Synthese undder Materialwissenschaft dar. Die Enoneinheit der Chalkonerepräsentiert ein bifunktionelles Elektrophil, das für denAufbau von unterschiedlichen Heterocyclen hervorragendgeeignet ist. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden dreineue Reihen von heterocyclischen Oligomeren hergestellt:1H-Pyrrole, 1...

  9. Ueber die Coleopteren-Gattung Dendrodipnis, Woll. aus Sumatra

    NARCIS (Netherlands)

    Reitter, Edm.

    1886-01-01

    Die Gattung Dendrodipnis wurde in 1873 von Wollaston in »The Entomologist’s Monthly Magazine”, vol. X, pag. 33, für eine Art aus Japan aufgestellt. Eine zweite Art beschrieb ich in 1881 in den »Mittheilungen des Münchener Entomologischen Vereins,” Jahrg. V, pag. 140, aus Sumatra. Auf der Insel Sumat

  10. Solvatation eines Coumarinfarbstoffes in Gemischen aus Alkanen und Alkoholen

    OpenAIRE

    Cichos, Frank

    1998-01-01

    Diese Arbeit charakterisiert die Solvatation des organischen Farbstoffes Coumarin 153 in Gemischen aus jeweils einem Alkan und einem Alkohol. Dabei werden Methoden der statischen und zeitaufgeloesten optischen Spektroskopie sowie klassische molekulardynamische Simulationen fuer die Untersuchungen angewendet. Die experimentellen Ergebnisse zeigen, dass der Farbstoff im Gemisch selektiv durch den Alkohol solvatisiert ist. Die Staerke dieser Solvatation ist für den ...

  11. Aussiedler aus Osteuropa weniger gern gesehen : Einstellungsmuster gegenüber Gastarbeitern, Übersiedlern und Aussiedlern

    OpenAIRE

    Wiegand, Erich

    1991-01-01

    'In den letzten zwei Jahren sind die Zahlen der Übersiedler aus der ehemaligen DDR und der deutschstämmigen Aussiedler aus Osteuropa, die in die Bundesrepublik zugewandert sind, sprunghaft angestiegen. Im juristischen Sinne unterscheidet sich ihre Situation ganz erheblich von der Rechtsposition der ausländischen Arbeitnehmer und deren Familienangehörigen aus den ehemaligen Anwerbeländern, die größtenteils schon lange in Deutschland leben, sowie der Asylsuchenden aus den verschiedensten Länder...

  12. Hormonersatztherapie - praktische Konsequenzen aus der Gesamtevidenz

    OpenAIRE

    Mueck AO

    2009-01-01

    Nach forensischen Kriterien müssen die Ergebnisse aus den Studien WHI und HERS in der Patientenaufklärung berücksichtigt werden, obwohl Kollektive mit hohem kardiovaskulärem Risiko in zu hohem Alter mit nur einem Präparat geprüft wurden. Demgegenüber bleibt unverständlich, warum auch die fehlerhafte und vom Design minderwertige Million Women-Studie in den Beipackzetteln aufgeführt wird. Auf Basis der Gesamtevidenz können durch eine HRT klimakterische und urogenitale Beschwerden behandelt...

  13. Environmental effects on fatigue of steels for structural parts in water-steam-circuits of light water reactors. Considerations concerning the question of transferability of results from laboratory tests to real operating conditions; Der Einfluss des Mediums auf Ermuedungsvorgaenge in Staehlen fuer Strukturbauteile in Wasser-Dampf-Kreislaeufen von Leichtwasserreaktoren. Ueberlegungen zur Frage der Uebertragbarkeit von Ergebnissen aus Laborversuchen auf den realen Anlagenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Armin [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    .B. von Staehlen, beeinflussen kann. Schon vor einigen Jahrzehnten wurde experimentell nachgewiesen, dass z.B. Hochtemperaturwasser in Laborversuchen zur Untersuchung des Ermuedungsverhaltens von Staehlen zu deutlichen Effekten fuehrt. Dabei wird je nach Versuchsfuehrung entweder die Zeit bis zur Initiierung von Anrissen verkuerzt oder die Wachstumsgeschwindigkeit vorhandener Risse erhoeht. Dieser zu erwartende Einfluss des Mediums auf den Ermuedungsprozess wurde in den Anfaengen der Regulierung von Konstruktion und Auslegung von Bauteilen und Komponenten fuer Kernkraftwerke in den relevanten Regelwerken (z.B. ASME Boiler and Pressure Vessel Code, Section III) weltweit nicht explizit beruecksichtigt. Pauschal beruecksichtigt werden Umgebungseffekte dagegen in den entsprechenden da/dN-Risswachstumskurven des ASME Code, Section XI zur Bewertung des betrieblichen Verhaltens von Oberflaechenfehlern. Historisch betrachtet erfolgte in den Regelwerken die Festlegung der Vorgehensweise zur Komponentenauslegung allerdings lange vor dem gezielten experimentellen Nachweis der Umgebungseffekte auf Rissinitiierung und Risswachstum durch Ermuedung von Staehlen in Hochtemperaturwasser. Trotz dieser Erkenntnis ist es weltweit nicht zu generischen, systematischen Schaeden in Medium fuehrenden Systemen von Leichtwasserreaktoren (LWR) durch Korrosionsermuedung infolge von Fehlauslegung gekommen. Vereinzelt aufgetretene Schaeden mit deutlichen Merkmalen umgebungsbeeinflusster Ermuedungsvorgaenge konnten immer eindeutig auf das Vorkommen von unerwarteten, nicht im spezifizierten Belastungskollektiv enthaltenen Betriebstransienten zurueckgefuehrt werden. Zu diesen Ursachen zaehlen z.B. das Auftreten von thermischer Schichtung oder lokale, stroemungsinduzierte Vibrationen. In diesem Beitrag werden Ueberlegungen vorgestellt, welche die zu beobachtende Diskrepanz zwischen der diesbezueglich weltweit ueberwiegend positiven Betriebserfahrung und den Ergebnissen aus Laborversuchen mit dem

  14. Solarzellen aus Folien-Silizium: Neue Materialien der Photovoltaik

    Science.gov (United States)

    Hahn, Giso

    2004-01-01

    Die Photovoltaik wird auf absehbare Zeit vor allem kristallines Silizium als Baumaterial nutzen, mit Tendenz zu billigeren, multikristallinen Wafern. Allerdings werden heutige Wafer aus großen Silizium-Blöcken gesägt, was viel Material verpulvert. Das treibt den Anteil des Wafers an den Gesamtkosten des Solarmoduls auf 50% hoch. Folien-Silizium nutzt dagegen durch eine andere Herstellungstechnik das Material viel besser aus und senkt so die Waferkosten erheblich. Im Wirkungsgrad können Solarzellen aus Folien-Silizium schon fast mit herkömmlichen Zellen konkurrieren. Ein weiterer Vorteil von Folien-Silizium: Es kann relativ problemlos in die Produktionslinien heutiger Solarzellen aus kristallinem Silizium eingegliedert werden. Allerdings sind die attraktivsten Herstellungsverfahren noch nicht serienreif.

  15. Operationalisierung der Anforderungen aus der ISO 26000

    OpenAIRE

    Gold, Fabian

    2013-01-01

    In der Norm DIN ISO 26000 (Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung) werden die Verantwortung von Organisationen "für die Auswirkungen ihrer Entscheidungen und Aktivitäten" auf Gesellschaft und Umwelt sowie Anforderungen zu transparentem und ethischem Verhalten für verantwortlich handelnde Organisationen in den Mittelpunkt gestellt. Die vorliegende Masterarbeit zeigt auf, wie sich die sieben Handlungsfelder aus der Norm DIN ISO 26000 operationalisieren lassen, und welche quantitative...

  16. Sinterverhalten von Verbunden aus nanokristallinem Zirconiumdioxid

    OpenAIRE

    Kanters, Johannes

    2001-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde das Sinterverhalten nanokristalliner Werkstoffe und die Spannungszustände kosinternder Schichtverbunde untersucht. Mit einem optischen Dilatometer wurden Schwindung und Krümmung von frei sinternden Proben und kosinternden Schichtverbunden aus nanokristallinem ZrO2 gemessen und die Ergebnisse mit den Voraussagen eines kontinuumsmechanischen Modells verglichen, das die mikrostrukturelle Entwicklung von sinterndem ZrO2 auch unter komplexen Spannungszuständen besc...

  17. Bemerkenswerte Zweiflügler aus Niedersachsen und Bremen (Insecta: Diptera) – 3. Teil

    OpenAIRE

    Stuke, Jens-Hermann

    2010-01-01

    Neue Dipteren-Funde von 29 Arten aus den Familien Bombyliidae, Canacidae, Carnidae, Chyromyidae, Milichiidae, Piophilidae, Rhagionidae, Sciomyzidae, Stratiomyidae und Ulidiidae werden aus Niedersachsen und Bremen mitgeteilt. 13 Arten werden erstmals für das Untersuchungsgebiet gemeldet, Meoneura prima (BECKER, 1893) und Meoneura anceps FREY, 1935 sind neu für Deutschland.

  18. Possibilities of supraregional evaluation of long-term soil monitoring on the basis of the metadata of the German states; Moeglichkeiten der laenderuebergreifenden Auswertung an Standorten der Bodendauerbeobachtung - ausgehend von der Zusammenstellung der Metadaten aus den Laendern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spatz, P. [Solum, Buero fuer Boden und Geologie, Freiburg im Breisgau (Germany)

    2001-03-01

    Long-term monitoring of soil data is a task of the German state in the context of its national and international reporting obligations. A supraregional, statewide evaluation routine was developed, and test evaluations were carried out in selected sites. Measurements cover general site date and site-specific analytical parameters. A database was produced which covers 794 measuring sites from July 2000. [German] Im Rahmen der nationalen und internationalen Berichtspflichten des Bundes zum Bodenzustand, besteht die Notwendigkeit die Boden-Dauerbeobachtungsflaechen (DBF) der Laender auf Bundesebene fuer integrierende Auswertungen nutzbar zu machen. In einem vorangegangenen F+E Vorhaben (Organisation und Methodik des Bodenmonitorings, 1998) wurden zum ersten Mal Informationen ueber die Bodenmessnetze der Laender erhoben und auf ihre bundesweite Repraesentanz untersucht. Projektziel des vorliegenden Vorhabens war es zunaechst, die Datengrundlage durch eine Befragung der Laender zu aktualisieren. In einem weiteren Schritt sollten eine Konzeption fuer eine laenderuebergreifende Auwerteroutine erarbeitet, sowie eine Testauswertung an ausgewaehlten BDF durchgefuehrt werden. Aufbauend auf der Datengrundlage des o.g. Vorhabens wurden im Rahmen dieses Projektes die Daten aller BDF (Stand 12/99) ergaenzt und aktualisiert bzw. neue BDF erhoben. Dabei wurden sowohl die allgemeinen Standortdaten (Nutzung BDF-Typ, Boden- und Substrattyp, Koordinaten, etc.) sowie auch alle standortspezifischen Untersuchungsparameter (Bodenphysik, Bodenchemie, Bodenbiologie, Eintrags-/Austragsmessungen) erfasst und in einer Datenbank hinterlegt. Mit Stand Juli 2000 sind damit in Deutschland 794 BDF, die in Bodenmessnetzen integriert und nach den Vorgaben der Ad hoc AG BDF (LABO ad hoc AG BDF, 2000) betrieben werden, laenderuebergreifend dokumentiert. (orig.)

  19. Aus Abfall wird Rohstoff

    OpenAIRE

    Jünemann, Reinhardt; Wehking, Karl-Heinz

    1989-01-01

    In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Logistik besonders für den Bereich der Produktion, der Beschaffung und Distribution als wichtiges Element der modernen Fabrik herausgestellt. Dies gilt sowohl für die operative Ebene der logistischen Subsysteme im Bereich der automatischen Lagerung, der Transporte und der Handhabung, als auch der informationstechnischen Verknüpfung und der Steuerung der Gesamtfabrikationsanlage. Die Logistik hat wichtige Rationalisierungspotentiale in den Unternehme...

  20. Aus den Anfängen der Kinderanalyse

    OpenAIRE

    Müller-Küppers, Manfred

    1992-01-01

    Die bisherigen Vorstellungen über die Anfänge der Kinderanalyse müssen korrigiert werden: Die wissenschaftlich-theoretische Bedeutung der Kinderneurosen, d.h. die Sexualgenese der Entstehung der Neurosen ist nicht aufrechtzuerhalten: Der zweiseitige Ansatz der Sexualentwicklung mit der Latenzzeit und dem Ödipuskomplex können heute als belegt angesehen werden. - Auch die Persönlichkeit der ersten Kinderanalytikerin - Hermine Hug-Hellmuth - ist neu zu beschreiben: Sie wurde ein Opfer ihrer Vate...

  1. Polychaeten aus den Zoologischen Museen von Leiden und Amsterdam I

    NARCIS (Netherlands)

    Augener, H.

    1933-01-01

    In der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung eines sehr umfangreichen Polychaeten-Materials niedergelegt, das mir von Herrn Prof. Dr. E. D. van Oort in Leiden und Herrn Prof. Dr. L. F. de Beaufort in Amsterdam zur Bearbeitung übergeben wurde. Von diesem Material ist der dem Museum in Leiden gehör

  2. Prozessentwicklung zur biotechnologischen Produktion von Acrolein aus Nebenprodukten der Bioethanolherstellung

    OpenAIRE

    Oehmke, Sebastian

    2013-01-01

    Da fossile Quellen endlich sind, werden Chemikalien aus nachwachsenden Rohstoffen immer interessanter für die Forschung und Industrie. Zu den vielversprechenden Plattformchemikalien gehört das Stoffpaar 3-Hydroxypropionaldehyd/ Acrolein. Jedoch sind bisherige Ansätze für eine wirtschaftliche Produktion von 3-Hydroxypropionaldehyd/ Acrolein im industriellen Maßstab nicht ausreichend. Deshalb wurde in dieser Arbeit geprüft, inwieweit sich Schlempe, ein glycerinhaltiges Nebenprodukt der Bioethan...

  3. Electronic Commerce in der Schweiz: Lehren aus Fallbeispielen

    OpenAIRE

    Harabi, Najib; Hespeler, Frank

    2001-01-01

    Das Ziel des folgenden Papiers besteht darin, erstens die Ergebnisse der Fallstudien im Bereich Electronic Commerce in der Schweiz zusammenzufassen und zweitens, wichtige Lehren aus diesen „Case studies“ zu ziehen. Folgende wichtigste Lehren zur optimalen Praxis von E-Commerce lassen sich zusammentragen: • Strategische Partnerschaften traditioneller Unternehmen mit Firmen des ICT-Sektors erleichtern den Markteinstieg und können dazu beitragen, Investitionsrisiken durch Teilen der Kosten für d...

  4. Electronic Commerce in der Schweiz: Lehren aus Fallbeispielen

    OpenAIRE

    Harabi, Najib; Hespeler, Frank

    2001-01-01

    Das Ziel des folgenden Papiers besteht darin, erstens die Ergebnisse der Fallstudien im Bereich Electronic Commerce in der Schweiz zusammenzufassen und zweitens, wichtige Lehren aus diesen „Case studies“ zu ziehen. Folgende wichtigste Lehren zur optimalen Praxis von E-Commerce lassen sich zusammentragen: • Strategische Partnerschaften traditioneller Unternehmen mit Firmen des ICT-Sektors erleichtern den Markteinstieg und können dazu beitragen, Investitionsrisiken durch Teilen der Kosten f...

  5. Organisationale Kosten-Nutzen-Perspektiven aus Gender-Sicht

    OpenAIRE

    Hanappi-Egger, Edeltraud; Hofmann, Roswitha

    2005-01-01

    Die Hierarchie der Geschlechterverhältnisse ist konstitutives Merkmal von Organisationen und tritt insbesondere dann in den Vordergrund, wenn es um die Abwägung von Kosten und Nutzen in Entscheidungssituationen geht. Aus Sicht der Autorinnen kann es daher, im Sinne der Beseitigung existierender Geschlechterhierarchien, ausgesprochen "nützlich" sein, die Basisannahmen solcher Kosten-Nutzen-Überlegungen und deren Rolle im ökonomischen und gesellschaftspolitischen Diskurs kritisch zu betrachten....

  6. Überlegungen zum Krankheitsbild der Enuresis nocturna aus systemischer Perspektive

    OpenAIRE

    Zierep, Eckhard

    2003-01-01

    Ziel des Beitrags ist es, einige Überlegungen zum Krankheitsbild der Enuresis nocturna aus systemischer Perspektive darzustellen. Dabei wird mit Hilfe zweier ausgewählter Fallbeispiele aus insgesamt 20 Fallstudien eine erste Typologie zur Funktion der Enuresis entwickelt. Der Darstellung geht eine kurze Zusammenfassung über den gegenwärtigen Forschungsstand voraus. Schlagwörter: Enuresis nocturna - systemische Therapie - Einzelfallstudien

  7. Untersuchungen zur Bestimmung der Übergreifungslängen textiler Bewehrungen aus Carbon in Textilbeton (TRC)

    OpenAIRE

    Lorenz, Enrico; Ortlepp, Regine

    2011-01-01

    Für das Funktionieren von Verstärkungsschichten aus Textilbeton ist eine sichere Kraftübertragung zwischen den einzelnen Verbundbaustoffen sicherzustellen. Aufgrund der sehr hohen Garnzugfestigkeiten sind besonders bei Verwendung textiler Bewehrungen aus Carbon sehr effektive Verstärkungen herstellbar. In Textilbetonbauteilen sind hierbei im Regelfall Übergreifungsstöße der textilen Bewehrungslagen nicht zu vermeiden. Der vorliegende Beitrag befasst sich daher mit der experimentellen und anal...

  8. Update der AG Reproduktionsgenetik der DGRM: Nicht-invasive Pränataltests aus mütterlichem Blut

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stumm M

    2014-01-01

    Full Text Available Die Entwicklung von nicht-invasiven pränatalen Analyseverfahren an zellfreier fetaler DNA aus maternalem Blut haben die Pränataldiagnostik in den vergangenen beiden Jahren stark verändert. In unserem kurzen Update wollen wir Sie über die aktuellen Entwicklungen informieren und Ihnen einige praktische Tipps für den klinischen Alltag mit auf den Weg geben.

  9. Personalstrategien und Unternehmenskulturen von Unternehmen in den neuen Bundesländern: Eine Diskussion empirischer Ergebnisse

    OpenAIRE

    Steinhöfel, Michael

    1996-01-01

    Der Beitrag setzt sich mit den Zusammenhängen zwischen Personalstrategien und Unternehmenskulturen in den neuen Bundesländern auseinander. Er basiert auf Ergebnissen aus einem seit 1993 andauernden Projekt zum Umgang mit dem Personal beim Übergang von der Plan- zur Marktwirtschaft. Der Verfasser stellt die im Forschungsverlauf identifizierten Typen von Personalstrategien dar und diskutiert den Einfluß dieser Strategien auf die Entwicklung und Modifizierung von Unternehmenskulturen.

  10. Ueber den begriff "Kinoplasma" in der spermiogenese von Australorbis Glabratus Olivaceus (Mollusca, Pulmonata, Planorbidae

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Barth

    1960-11-01

    Full Text Available Zur Klaerung der Frage, ob der Begriff "Kinoplasma" fuer gewisse, von MERTON (1924,1926, 1930 beobachtete Bildungen an den reifenden Spermiden von pulmonaten Mollusken oder fuer Bestandteile des Cytoplasmas im Sinne von STRASBURGER und SCARTH zu verwenden ist, werden in der vorliegenden Mitteilung die Vorgaenge bei der Spermiohistogenese von Australorbis glabratus olivaceus untersucht. Es ergibt sich: 1. Das von MERTON bezeichnete "Kinoplasma" existiert nicht als solches, es handelt sich bei den von ihm dargestellten Protoplasmabildungen um kugelige, von den Spermiden abgeschnuerte Restkoerper nicht verwendeten Baumaterials, bestehend aus Protoplasma und einigen Mitochondrien. Sie werden von den Naehr- oder Bazalzellen phagozytiert. Der Ausdruck "Kinoplasma" kann nur fuer die submikroskopischen, geformten, faedigen Elemente des Cytoplasmas reserviert bleiben, die den geradlinigen Fall der uebrigen nicht geformten Komponenten bremst oder ablenkt; damit muss das Kinoplasma aber aus dem Begriff des Cytoplasmas herausgenommen werden, da es, wenn auch vermutlich reversibel, eine Differenzierung darstellt. 2. Der Spermienfaden wird von den Centriolen (Axialfilament und den Mitochondrien (zwei peripher gelegene Spiralfilamente, sowie einem Plasmamantel gebildet. 3. Nach Beendigung des Auswachsens der Spermiengeissel, die zu diesem Zeitpunkt nur aus dem Achsenfaden und dem Protoplasmazylinder besteht, setzt sich eine Protoplasmamasse vom Kopf in Richtung zum Geisselende in Bewegung. Sie fuehrt den Golgi-Koerper und sehr viele Mitochondrien mit sich. Aus diesen entwickeln sich Fibrillen, die sich zu den beiden Spiralfilamenten zusammenfuegen. Diese Masse entspricht der von MERTON in seiner Theorie als Kinoplasma bezeichneten Komponente. 4. Die Bewegung dieses Protoplasmateils wird auf den Schub zurueckgefuehrt, den die sich bildenden Fibrillen auf die Mitochondrien ausueben. 5. Die Rueckwaertsbewegung dieses Protoplasmakoerpers beruht wahrscheinlich auf

  11. Einfluss der westlichen Ernährung auf die Entstehung und den Verlauf von Tumorerkrankungen

    OpenAIRE

    Jansen, Natalie (Dr.med.)

    2013-01-01

    Einfluss der westlichen Ernährung auf die Entstehung und den Verlauf von Tumorerkrankungen und Tumorentstehung Dr. med. Natalie Jansen Tumorerkrankungen gehören weltweit zu den dritthäufigsten Todesursachen. Die UNO gibt als Prognose für die Tumorerkrankungen eine Verdoppelung der Erkrankungen bis zum Jahr 2030 aus. Trotz intensiver Forschung und immer neuen Chemotherapeutika konnte zwar in den letzten Jahren die Früherkennung verbessert werden, die Überlebenschancen bei metastasierten Tumorl...

  12. Den gode argumentations anatomi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kock, Christian Erik J

    2013-01-01

    God argumentation har tre dimensioner: Den er faktuelt retvisende, den er relevant, og den er vægtig. Desværre slipper politikerne ofte af sted med mangelfuld argumentation fordi de forklæder den godt. Derfor får du her de vigtigste redskaber til at spotte uskikkene i politisk argumentation...

  13. Den performative by

    DEFF Research Database (Denmark)

    Samson, Kristine

    Den performative by omhandler den æstetiske og affektive drejning, der finder sted inden for kulturel byudvikling i øjeblikket......Den performative by omhandler den æstetiske og affektive drejning, der finder sted inden for kulturel byudvikling i øjeblikket...

  14. ESWL aus der Sicht des Osteologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Tischer T

    2004-01-01

    Full Text Available In der Urologie hat die Zertrümmerung von schmerzhaften Nierensteinen mittels extrakorporaler Stoßwellen die nicht-invasive Therapie von Nierensteinen revolutioniert. Dieses erfolgversprechende Konzept wurde vor über 15 Jahren in der Orthopädie aufgegriffen. Dabei wurde versucht, die verzögerte Knochenbruchheilung durch Stimulation der Knochenenden mit Hilfe fokussierter extrakorporaler Stoßwellen zu beschleunigen. Im folgenden wurde dieses Verfahren erfolgreich zur Behandlung von Knochenbruchheilungsstörungen, der Tendinitis calcarea, der Epicondylitis radialis humeri und der Fasciitis plantaris eingesetzt. Dabei ist – anders als bei der Nierensteinzertrümmerung – nicht die Zerstörung von Hartgewebe für den Wirkmechanismus verantwortlich. Lange Zeit waren die Kenntnisse sowohl über die Wirkmechanismen extrakorporaler Stoßwellen am Knochen, als auch über mögliche unerwünschte Nebenwirkungen nur eingeschränkt verfügbar. In den letzten Jahren sind jedoch viele neue Studien publiziert worden. Die vorliegende Arbeit faßt den entsprechenden gegenwärtigen Kenntnisstand über die Wirkung extrakorporaler Stoßwellen auf den Knochen aus tier- und zellkulturexperimentellen Grundlagenuntersuchungen zusammen. Insbesondere in bezug auf mögliche unerwünschte Nebenwirkungen der ESWT haben die bisher durchgeführten Untersuchungen wertvolle Hinweise ergeben. Darüber hinaus konnten in jüngster Zeit erste Ergebnisse bezüglich der molekularen Wirkweise extrakorporaler Stoßwellen am Stütz- und Bewegungsapparat vorgelegt werden, die ein komplexes Bild der tatsächlichen Vorgänge erahnen lassen. Durch eine Intensivierung der tierexperimentellen Grundlagenforschung zur ESWT wird es möglich sein, in naher Zukunft eine breit abgesicherte, experimentell-wissenschaftliche Grundlage zum Einsatz extrakorporaler Stoßwellen am Stütz- und Bewegungsapparat zu erarbeiten.

  15. Philipp-Scheidemann-Sammlung IV:IV. Band. Politische Zusammenbrüche aus erweiterter Perspektive

    OpenAIRE

    2010-01-01

    In diesem abschliessenden Band sind politische Pamphlete und gedruckte Reden aus den Kriegsjahren 1917-19 gesammelt, sowie eine unverblümte Diatribe gegen Adolf Hitler, seinen Amtsnachfolger vorgestellt, und dessen Buch „Mein Kampf“entlarvt, das 1937 in der New York Times überraschend gepriesen wurde. Dieses heute in Deutschland verbotene Buch wurde bis 1945 vom Vatikan ironischerweise niemals auf den Index Verbotener Bücher gesetzt. Es gelang dem Anonymus in Kopenhagen ebensowenig wie seinem...

  16. Geschwisterbeziehungen aus familientherapeutischer Perspektive - Unterstützung, Bindung, Rivalität und Neid

    OpenAIRE

    Cierpka, Manfred

    2001-01-01

    In der Familientherapie kommt der Dynamik des Geschwister-Subsystems in den letzten Jahren wesentlich mehr Bedeutung zu. In dieser Arbeit werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Geschwister aus familientheoretischer Sicht diskutiert. Unterstützung, Bindung, Rivalität und Neid unter den Geschwistern sind wesentliche Dimensionen, die die Familiendynamik bestimmen können. Anhand eines Fallbeispiels wird in diesem klinisch orientierten Beitrag beschrieben, wie sich die Paardynamik der Eltern ...

  17. Photovoltaik und Biomasse: Status quo, Standortsteuerung und Perspektiven aus der Sicht von Landesplanung und -entwicklung

    OpenAIRE

    Wagner, Sebastian

    2013-01-01

    "Die Erzeugung regenerativer Energien mit Photovoltaik oder Biomasse ist mit einem hohen Flächenbedarf verbunden. Das begrenzte Potenzial dafür geeigneter Flächen in Verbindung mit der Herausforderung, den hohen Energiebedarf substituieren zu müssen, der gegenwärtig durch den Einsatz fossiler Energieträger gedeckt wird, erfordert für eine sachgerechte Verteilung eine substanziell ermittelte Datengrundlage und regional differenzierte Betrachtung sowie Steuerung. Anhand von Beispielen aus (Ober...

  18. Risiko Energiewende Wege aus der Sackgasse

    CERN Document Server

    Kleinknecht, Konrad

    2015-01-01

    Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern?...

  19. Das Knochenmaterial: Ein Nano-Komposit aus Mineral und Kollagen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fratzl-Zelman N

    2011-01-01

    Full Text Available Eine wesentliche Aufgabe des Knochens ist seine Stützfunktion für den Körper. Die dafür notwendigen mechanischen Eigenschaften erhält der Knochen durch seinen komplexen hierarchischen Aufbau. Makroskopisch unterscheidet man Geometrie und die innere Architektur im spongiösen und im kompakten Knochen (Röhrenknochen. Das Knochenmaterial selbst ist aus komplexen Strukturen bis zur Größenordnung von wenigen Nanometern aufgebaut. Auf der untersten Ebene ist die Knochenmatrix ein Kompositmaterial aus 2 Komponenten mit ganz unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften. Es besteht aus langen elastischen Fasern aus Typ-I-Kollagenfibrillen, in die harte 2–4 Nanometer dicke Kalziumphosphatpartikel eingelagert sind. Für die mechanische Kompetenz dieses Materials spielen viele Faktoren eine Rolle. Abweichungen z. B. im Aufbau oder bei der Quervernetzung der Kollagenmoleküle sowie in der Form, Größe und Anordnung der Mineralpartikel bewirken Veränderungen der mechanischen Eigenschaften. Wesentlich bestimmt auch der Grad der Mineralisierung die Elastizität (Steifigkeit des Knochenmaterials. Bei Knochenerkrankungen können die beschriebenen Veränderungen im Knochenmaterial zu einem erhöhten Frakturrisiko führen. In vielen Fällen ist es daher wichtig, zusätzlich zu den biochemischen Parametern und der klinischen DEXAKnochendichtemessung eine Knochenbiopsie des betroffenen Patienten zu untersuchen. Neue methodische Ansätze erlauben es, gezielt bestimmte hierarchische Ebenen des Materials zu überprüfen und die Auswirkungen von Erkrankungen auf das Knochenmaterial zu erfassen. Diese Information ist nicht nur für das Verstehen verschiedenster Erkrankungen generell notwendig, sondern kann auch zur Bestimmung des Frakturrisikos und für die Therapieentscheidung für den einzelnen Patienten wichtig sein.

  20. Gesundheitspsychologie aus dem deutschsprachigen Raum: Literaturentwicklung, Forschungstrends und interdisziplinäre Vernetzung.

    OpenAIRE

    Schui, Gabriel; Krampen, Günter

    2009-01-01

    Die Literaturentwicklung in der Gesundheitspsychologie imdeutschsprachigen Raum, die von Krampen und Montada(2000) bibliometrisch beschrieben wurde, wird hiermit aktuellen Daten aus PSYNDEX und PsycINFO weiterverfolgt. Dargestellt werden die relativen Literaturhäufigkeiten für gesundheitspsychologische Thesaurusbegriffe und Sachgebietsklassifikationen nach der American Psychological Association(APA). Weiterhin wird die Gesundheitspsychologie mit anderen kleineren Teildisziplinen sowie den ang...

  1. Die EU-Erweiterung in den Augen der Bürger aus den Grenzgebieten

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Houžvička, Václav

    Vol. 2. Praha: Primus, 2007 - (Voráček, E.; Trützschler von Falkenstein, E.), s. 34-41 ISBN 978-80-86207-71-1 Institutional research plan: CEZ:AV0Z70280505 Keywords : Public opinion * The European Union * Borderland Subject RIV: AO - Sociology, Demography

  2. Eine neue Moriola aus Java

    NARCIS (Netherlands)

    Bachmann, E.

    1936-01-01

    Unter allen Flechten unterscheidet sieh die nur aus Norwegen bekannte Gattung Moriola dadurch, dass ihr Lager aus Goniocysten besteht, das sind kugel- oder länglichrunde oder unregelmässig gestaltete braune Behälter mit netzartiger Oberfläche, von denen braune, zylindrische oder schwach torulöse Hyp

  3. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2014

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen Raum und der floristische Status hinzugefügt. Funde aus dem östlichen Ruhrgebiet, die von nordrhe...

  4. dens psykologi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Sørensen, Mariann B.

    2011-01-01

    I kapitlet beskrives psykologiens forhold til og behandling af døden. Der er fokus på en psykoanalytisk og en eksistentialistisk tilgang. Den klassiske teori om dødens forløb repræsenteret af Elisabeth Kübler-Ross diskuteres i lyset af nyere teorier som Terror Management Theory og Meaning Managem...... Management Theory. Endelig er der fokus på døden i det postmoderne samfund....

  5. Das transatlantische Handels- und Investitionsabkommen (TTIP) zwischen der EU und den USA

    OpenAIRE

    Beck, Stefan; Scherrer, Christoph

    2014-01-01

    Die Europäische Kommission und Vertreter der Bundesregierung werben mächtig für ein transatlantisches Handels- und Investitionsabkommen (TTIP). Eine Liberalisierung des transatlantischen Handels und die Erleichterung wechselseitiger Investitionen – durch den Abbau von Zöllen und ‚unnötigen’ Regulierungen – sollen nicht nur den beteiligten Ländern aus der Krise helfen, sondern zugleich deren Ökonomien für den Wettbewerb mit den dynamischen Ökonomien Asiens stärken. Diese Kurzstudie hinterfragt...

  6. Den kommunikerende organisation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Tække, Jesper

    2006-01-01

    samtidig tilbydes optimale muligheder for at få opfyldt individuelle behov og karrieremuligheder. For at en organisation skal kunne korrigere sig i forhold til de krav den konfronteres med, må der kunne fremstilles et adækvat billede af den. Det vil sige at dens faktiske kommunikationsprocesser må kunne...... drages frem i lyset på en måde så hensigtsmæssigheder og uhensigtsmæssigheder kan iagttages og selv blive objekt for reflekteret organisationskommunikation. Dette paper giver et udkast til en analysestrategi, hvormed der kan tegnes et billede af den enkelte organisation ud fra hvordan dens enkelte og...

  7. Auf den Schultern von Riesen und Zwergen Einsteins unvollendete Revolution

    CERN Document Server

    Renn, Jürgen

    2006-01-01

    Dies ist die Geschichte von Einsteins unvollendeter Revolution, einer tiefgreifenden Veränderung unserer Begriffe von Raum, Zeit, Materie und Strahlung. Diese Revolution begann in Einsteins Wunderjahr 1905, wurde durch seine allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 fortgesetzt und wirkt in den heutigen Versuchen der Wissenschaft, die Entstehung und das Schicksal des Universums zu verstehen, weiter. Vor dem Hintergrund einer historischen Theorie des wissenschaftlichen Fortschritts wird Einsteins bis heute nicht abgeschlossene Revolution als das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung des Wissens verständlich. Anhand der spannenden Geschichte von Einsteins Entdeckungen wird nachvollziehbar, warum große Denker wie Einstein weiter gesehen haben als ihre Vorgänger. Sie standen nicht nur auf den Schultern von Riesen, also den wissenschaftlichen Leistungen einzelner großer Vorgänger wie Newton, sondern auch auf den Schultern von "Zwergen", dem wissenschaftlichen Wissen, dem technischen Wissen, und d...

  8. Incident-Reporting-Systeme als Möglichkeit zum organisationalem Lernen (nicht nur) aus Fehlern und kritischen Ereignissen

    OpenAIRE

    Vegten, Mandy Amanda van

    2008-01-01

    Die vorliegende Dissertation betrachtet institutionsinterne lokale (Critical-)Incident-Reporting-Systeme ((C)IRS) als eine Möglichkeit zum Lernen aus Fehlern und unerwünschten kritischen Ereignissen (sogenannte Incidents) im Krankenhaus. Die Notwendigkeit aus Incidents zu lernen, wird im Gesundheitswesen bereits seit den 1990er Jahren verstärkt diskutiert. Insbesondere risikoreichen Organisationen, in denen Incidents fatale Konsequenzen haben können, sollten umfassende Strategien erarbeiten, ...

  9. Emotion und Lernen - Beiträge der Pädagogischen Psychologie. Einführung in den Thementeil

    OpenAIRE

    Krapp, Andreas

    2005-01-01

    Die Frage nach den Bedingungen des Lernens wurde in der Psychologie nach der kognitiven Wende in den frühen 1970er-Jahren lange Zeit primär aus dem Blickwinkel kognitiver Motivations- und Lerntheorien untersucht. In der Folge gab es nur wenige Forschungsprogramme zur Bedeutung emotionaler Faktoren im Lern-Lehrgeschehen. In den letzten Jahren ist jedoch eine Renaissance der Emotionsforschung zu verzeichnen, und es gibt eine wachsende Zahl von Theorien und Forschungsarbeiten, die sich mit dem Z...

  10. Untersuchungen mit Bodenpilzen aus der Rebstock-Rhizosphäre unterschiedlich bewirtschafteter Rebanlagen des Rheingaus unter besonderer Berücksichtigung ihrer Pathogenität

    OpenAIRE

    Hammes, Markus Johannes

    2008-01-01

    Ziel der Untersuchungen war, Pilze aus geschädigtem und ungeschädigtem Wurzelmaterial konventionell und ökologisch bewirtschafteter Weinbergsböden zu isolieren und diese auf ihre Durchsetzungsfähigkeit gegenüber den anderen Arten bzw. deren Pilzmetabolitsuspensionen unter unterschiedlichen Nahrungsbedingungen zu prüfen und eine eventuelle substratabhängige Verhaltensänderung bei den Spezies in Interaktion festzustellen. Zudem wurde in weiteren In-vitro- Versuchen das pathoge...

  11. Larvalstadien von Trilobiten aus einem Geschiebe des "grünlich-grauen Graptolithengesteins" (Mittleres Silur) : mit 5 Tabellen

    OpenAIRE

    Schöning, Heinrich

    2012-01-01

    Unter den Geschieben des Kies-Sand-Rückens ,Laer-Heide' (Landkreis Osnabrück) fand sich ein Geschiebe des ,grünlich-grauen Graptolithengesteins' mit Calymene orthomarginata SCHRANK 1970 und Leonaspis mutica (EMMRICH 1844) aus dem baltischen Silur. Es stammt vermutlich aus dem Gebiet der "North Mid-Sea Bank" SSW von Gotland und ESE der Südspitze Ölands. Stratigraphisch ist es dem Bereich des Unterwenlock bis unteren Oberwen lock zuzuordnen. Nach einem kurzen Überblick über den Fossilinhalt des...

  12. Wirkungen von Zubereitungen aus Humulus lupulus L. in pharmakologischen Modellen

    OpenAIRE

    Schiller, K.H. (Karl)

    2003-01-01

    Extrakte aus Humulus lupulus L. wurden im Tierexperiment auf sedierende Effekte untersucht. Dabei wurde auf eine Reduktion der Spontanmotilität und die Verlängerung einer Narkosedauer geprüft. Zur Bestimmung der Motilität wurde ein Lichtschrankensystem entwickelt, das erlaubte, den Wirkeintritt und die Wirkdauer einer Sedierung zu erkennen. Unterschiedlich hergestellte CO2-Extrakte sowie ein ethanolischer Extrakt bewirkten ab einer Dosis von 250 mg/kg KG oral eine Senkung der Motilität, währe...

  13. Linguistische Aspekte der Kommunikation in den neueren elektronischen Medien

    OpenAIRE

    Schnitzer, Caroline-Victoria

    2012-01-01

    Die vorliegende Untersuchung verfolgt das Ziel, einen Überblick über das Schreibverhalten in neueren elektronischen Medien zu geben. Zu diesem Zweck wurden Textbeispiele aus drei unterschiedlichen Bereichen gesammelt und verglichen. Neben Kurzmitteilungen (Teiluntersuchungen 1 und 2) und E-Mails (Teiluntersuchung 3) rücken auch Facebook-Nachrichten (Teiluntersuchung 4) in den Fokus der Analyse. Außerdem beinhaltet die Arbeit einen Exkurs zum Thema Whatsapp.

  14. Den poetiske fantasi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Den poetiske fantasi – om forholdet mellem sociologi og fiktion handler om, hvorledes den sociologiske videnskab fagligt og tværfagligt kan beriges ved at lade sig inspirere af og inddrage forståelser og perspektiver fra fiktionens verden. Fiktionen – forstået på en mangfoldighed af måder – udgør...... kilden til den poetiske fantasi, der kan stimulere vores nysgerrighed og åbenhed i forhold til at beskrive, undersøge, analysere og kritisere det sociale. Fiktionen, som den fremlægges i denne bog, er udtryk for en passioneret og kreativ indstilling til det at bedrive sociologi. I antologiens bidrag...... viser en bred skare af danske, nordiske og internationale forskere på forskellig vis, hvorledes den poetiske fantasi kan give kreative indspark til fortolkning og fremstilling af sociologisk viden gennem dens mangefacetterede udtryksformer, genrer, metaforer og dramatiske plots, der kan inspirere til...

  15. China in den Medien

    OpenAIRE

    Psarris, Dimitrios

    2015-01-01

    Diese Dissertation befasst sich mit der zeitgenössischen Berichterstattung über China in den deutschen Medien. In ihrem Zentrum steht die Frage, wie die moderne Entwicklung Chinas und deren Auswirkungen auf den Rest der Welt von den deutschen Medien erfasst und dargestellt werden. Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich vom Januar 1997 bis März 2011. Die Untersuchung bezieht sechs Printmedien ein, darunter die "Frankfurter Allgemeine Zeitung", die "Süddeutsche Zeitung", "Die Welt", "Die Zeit...

  16. Den inkluderende skole

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hedegaard Hansen, Janne

    2009-01-01

    Artiklen tager afsæt i en forståelse af inklusion som den enkelte elevs ret til deltagelse i de eksisterende fællesskaber, forstået som de læringsrum, der bedst muligt tilgodeser den enkelte elevs særlige behov. I artiklen diskuteres hvilke nødvendige forandringer det fordrer i den pædagogiske pr...

  17. "Den onde kvinde"

    DEFF Research Database (Denmark)

    Holst, Søren

    2002-01-01

    Et af Dødehavsskrifterne, af den første udgiver kaldet "Den onde kvindes rænker" (4Q184), beskriver en svigefuld kvinde, der lokker fromme mænd i fordærv. Artiklen gennemgår tekstens fortolkningshistorie og påviser den rolle, det har spillet for læsningen, at teksten a priori er blevet opfattet s...

  18. Den store skandinaviske redningsaktion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christensen, Claus Bundgård

    2015-01-01

    Historikeren Bo Lidegaard fortæller flot den store historie om den forbløffende og komplicerede skandinaviske redning af fanger fra Hitlers koncentrationslejre. En historie, der samtidig berører alvorlige moralske spørgsmål.......Historikeren Bo Lidegaard fortæller flot den store historie om den forbløffende og komplicerede skandinaviske redning af fanger fra Hitlers koncentrationslejre. En historie, der samtidig berører alvorlige moralske spørgsmål....

  19. Den Danske Regnskabsordbog

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Sandro; Mourier, Lise; Bergenholtz, Henning

    Den Danske Regnskabsordbog har 4.100 opslagsord og ca. 15.000 ordforbindelser. Ordbøgerne bygger primært på den gældende danske årsregnskabslov, danske regnskabsvejledninger og internationale regnskabsstandarder (IAS/IFRS).......Den Danske Regnskabsordbog har 4.100 opslagsord og ca. 15.000 ordforbindelser. Ordbøgerne bygger primært på den gældende danske årsregnskabslov, danske regnskabsvejledninger og internationale regnskabsstandarder (IAS/IFRS)....

  20. Optimierung von Applikationen aus der Hochspannungstechnik mit dünnen Schichten aus mikrovaristorgefüllten Polymeren mithilfe von nichtlinearen transienten 3D Simulationen

    OpenAIRE

    Weida, Daniel

    2014-01-01

       Die Schichten aus ZnO-Mikrovaristormaterial sind dünn im Vergleich zu ihrer lateralen Ausdehnung. Folglich wirkt das Material überwiegend in den zur Oberfläche tangentialen Richtungen feldsteuernd. Aufgrund der geringen Dicke kann die feldsteuernde Wirkung in der zur Oberfläche normalen Richtung meist vernachlässigt werden. Somit können diese dünnen Schichten näherungsweise als 2D-Objekte in den 3DSimulationen berücksichtigt werden. Mit dieser Option wurde die vorhandene ...

  1. Was den polnischen Klempner in den Norden lockt. Zur heutigen Arbeitsmigration nach Norwegen und Schweden

    OpenAIRE

    Joanna Miszczuk

    2011-01-01

    Im Zuge der Verhandlungen um die EU-Osterweiterung 2004 waren Befürchtungen hinsichtlich der Auswirkungen einer sofortigen vollständigen Freizügigkeit von Arbeitnehmern aus den ostmitteleuropäischen Beitrittsländern auf die Arbeitsmärkte und die sozialen Sicherungssysteme der westeuropäischen EU-Länder geäußert worden. Diesen traten die bisherigen Mitgliedstaaten überwiegend durch Übergangsregelungen und Einschränkungen entgegen. Ein Vergleich der liberalen Einwanderungspolitik Schwedens, das...

  2. Der Einfluss von Polysacchariden aus Malz, Hefe und Bakterien auf die Filtrierbarkeit von Würze und Bier

    OpenAIRE

    Kreisz, Stefan

    2005-01-01

    Polysaccharide aus Malz, Hefe und Bakterien beeinflussen die Viskosität und die Filtrierbarkeit von Würze und Bier entscheidend, wobei der Einfluss von einzelnen Polysacchariden über den gesamten Produktionsprozess zunehmen kann. Durch Viskositätsmessungen, Filtertests und Trübungsmessungen konnte der individuelle Einfluss der einzelnen Polysaccharide gemessen werden. Um die Veränderung des Einflusses verschiedener Polysaccharide über den gesamten Brauprozess verfolgen zu können wurde eine St...

  3. „Herausschwören – bannen – austun“: Das Phänomen Exorzismus aus pastoraltheologischer Sicht

    OpenAIRE

    Schweighofer, Teresa

    2014-01-01

    Exorzismen sind alltäglicher, als es den meisten Menschen bewusst ist. Was wie das Relikt aus einer anderen Zeit wirkt, wird tagtäglich in Österreich und Deutschland durchgeführt. Jedoch sind meistens die Protagonisten nicht Priester der römisch-katholischen Kirche sondern Ritualleiter, Energetiker oder Heiler. Aber auch in der Psychotherapie und Psychiatrie wird über den fruchtbaren Einbezug exorzistischer Rituale diskutiert. Mit diesem Artikel soll auf eine interessante neue Entwicklung auf...

  4. Die Vorratsdatenspeicherung in Europa, Deutschland und Bayern - eine vergleichende Betrachtung und Bewertung aus Sicht der IT-Sicherheit

    OpenAIRE

    Biendl, Michael

    2011-01-01

    Die vorliegende Magisterarbeit analysiert, vergleicht und bewertet die rechtliche und praktische Ausgestaltung der Vorratsdatenspeicherung in Europa aus Sicht der IT-Sicherheit. Aufbauend auf grundlegenden Überlegungen zum erforderlichen sicherheitstechnischen Schutzniveau erfolgt eine Analyse der europarechtlichen Vorgaben zur technischen Absicherung der Datenbestände. Ausgehend von den europäischen Vorgaben wird anschließend untersucht, inwieweit diese in den einzelnen Mitgliedstaaten der E...

  5. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  6. Die Trauer von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen um den verstorbenen Vater

    OpenAIRE

    Weiss, Sabine

    2006-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschreibt die Trauer von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen um den verstorbenen Vater. Dazu wird eine repräsentative nichtklinische Stichprobe aus 90 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 10 bis 25 Jahren, deren Vater in den letzten Monaten und Jahren gestorben ist, zusammengestellt und mittels eines Fragebogens untersucht. Trauerreaktionen wie Kummer, Schuld, Verdrängung, fehlende Akzeptanz des Verlusts und Depression sind insgesamt be...

  7. Hormonersatztherapie - praktische Konsequenzen aus der Gesamtevidenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mueck AO

    2009-01-01

    Full Text Available Nach forensischen Kriterien müssen die Ergebnisse aus den Studien WHI und HERS in der Patientenaufklärung berücksichtigt werden, obwohl Kollektive mit hohem kardiovaskulärem Risiko in zu hohem Alter mit nur einem Präparat geprüft wurden. Demgegenüber bleibt unverständlich, warum auch die fehlerhafte und vom Design minderwertige Million Women-Studie in den Beipackzetteln aufgeführt wird. Auf Basis der Gesamtevidenz können durch eine HRT klimakterische und urogenitale Beschwerden behandelt und osteoporotische Frakturen verhindert werden. Dies sind die derzeit zugelassenen Indikationen. Bei frühzeitigem Beginn kann eine Reduktion von Herzinfarkten erwartet werden. Für Frauen über 60 Jahre bzw. bei bereits vorliegender Arteriosklerose sind jedoch Risikoerhöhungen möglich. Das Risiko für Diabetes mellitus sowie für kolorektale Karzinome kann bereits bei kurzfristiger Therapie stark verringert werden. Da eine Prävention von M. Alzheimer nur bei frühem Beginn möglich erscheint, die Erkrankung jedoch meist erst sehr spät manifest wird, dürfte hier eher das Risiko überwiegen, dass unter der Langzeit-HRT ein bereits vorbestehendes Mammakarzinom frühzeitiger manifest wird. Darüber, sowie auch über das Risiko für venöse Thrombosen und Schlaganfall sollte aufgeklärt werden – jedoch adäquat unter Vergleich mit anderen Risikofaktoren. Diese Risiken lassen sich durch keine HRT sicher ausschließen, aber durch eine differenzierte, individuell angepasste Wahl von Präparaten reduzieren.

  8. Studierende der Humanmedizin aus Entwicklungsländern an deutschen Hochschulen - Bewertung des Medizinstudiums in Deutschland und der Vorbereitung auf die Bewältigung von Gesundheitsproblemen in Entwicklungsländern

    OpenAIRE

    Strauß, Ruth

    2008-01-01

    Einleitung: Mehr als 4000 Studierende der Humanmedizin in Deutschland stammen aus den Kontinenten Asien, Afrika und Süd- / Mittelamerika. Häufig sind das Krankheitsspektrum und das Gesundheitssystem in diesen Ländern im Vergleich zur Situation in Deutschland sehr verschieden. Wie bewerten Studierende aus Entwicklungsländern das Studium der Humanmedizin in Deutschland? Befähigt das Studium in Deutschland Studierende aus Entwicklungsländern die in ihrer Heimat vorherrschenden Gesundheitsproblem...

  9. Nachweisverfahren für historische Stützen aus Grauguss

    OpenAIRE

    Heyde, Stefan

    2008-01-01

    Für historische Gussstützen, die vielfach noch in alten Gebäuden aus der Zeit um 1900 zu finden sind, gibt es derzeit keine gültige Norm, nach der die Tragfähigkeit unter Berücksichtigung der Stabilität nachgewiesen werden kann. In den heute nicht mehr gültigen Regelwerken aus Anfang und Mitte des 20. Jahrhunderts erfolgte der Nachweis über eine globale Begrenzung der maximalen Druckspannungen, womit alle traglastmindernden Einflüsse abgedeckt waren. Es ist aber bekannt, dass Materialeigensch...

  10. Den humane virksomhed

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christiansen, Christian O.; Thorup, Mikkel

    2006-01-01

    Med den stadig tiltagende opmærksomhed på mennesket som den væsentligste ressource i videnssamfundet, har virksomhederne gennem de seneste årtier opprioriteret de menneskelige værdier i en sådan grad, at man i dag taler om en humanisering af kapitalismen. Christian Olaf Christiansen og Mikkel Tho...

  11. Den Legende Organisation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Thorsted, Ann Charlotte

    Bogen beskriver, hvordan to vidt forskellige organisationer - den store internationale virksomhed LEGO og den mindre nonprofit organisation SUS - har bragt legen i spil. Ann Charlotte Thorsted viser i bogen, hvordan leg kan understøtte innovation, læring, kommunikation, samarbejde og det gode...

  12. Den lille levnedsmiddeltabel

    DEFF Research Database (Denmark)

    Saxholt, Erling; Fagt, Sisse; Matthiessen, Jeppe;

    Den lille levnedsmiddeltabel er en oversigt over indholdet af næringsstoffer i næsten 600 af de mest anvendte fødevarer i den danske kost. Herudover rummer bogen anvisninger til anvendelsen af fødevaredata....

  13. Den nordjyske bankkrig

    DEFF Research Database (Denmark)

    Florentsen, Bjarne; Møller, Michael; Parum, Claus

    I denne artikel ses på den aktuelle bankkrig i Nordjylland med Nordjyske Bank, Nørresundby Bank og Spar Nord som de primære aktører. Med udgangspunkt i denne krig diskuteres konsolidering i banksektoren, kompleksiteten i denne fusion, problemerne i den offentliggjorte information samt...

  14. Einfluss des Phosphodiesterase-Typ-5 Inhibitors Sildenafil auf den Ca2+-aktivierten K+-Kanal mit großer Leitfähigkeit in humanen Endothelzellen

    OpenAIRE

    Lüdders, Dörte Wiebke

    2006-01-01

    Sildenafil ist ein bekannter Phosphodiesterasehemmer, der den cGMP-Spiegel in der Zelle erhöht. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von Sildenafil auf den Ca2+-aktivierten K+-Kanal mit großer Leitfähigkeit (BKCa) in humanen Endothelzellen aus Umbilikalvenen (HUVEC) untersucht und ob cGMP in diesem Zusammenhang eine Rolle spielt.

  15. Welcher Altersunterschied soll zwischen den Kindern in einer Montessori-Gruppe bestehen? / Rosy Joosten-Cotzen

    OpenAIRE

    Harth-Peter, Waltraud

    2010-01-01

    Im englischen Original: "But, the better may never be the opponent of the best!" Rosy Joosten-Cotzen. Aus dem Englischen übersetzt und mit einer Einleitung versehen von Waltraud Harth-Peter: Welcher Altersunterschied soll zwischen den Kindern in einer Montessori-Gruppe bestehen?

  16. Finanskrisen - den menneskelige faktor

    OpenAIRE

    Isachsen, Arne Jon

    2009-01-01

    Den 15. september 2008 gikk den amerikanske investeringsbanken Lehman Brothers konkurs. Og verdens finansmarkeder gikk i stå. Hvordan kunne noe slikt skje? Overdrevne tro på markeders selvregulerende evne er en del av svaret. Reguleringer som ikke holder tritt med utviklingen. En annen del av svaret er omfordeling av risiko til folk som ikke evner å håndtere den. Bør prosedyrer for godkjenning etableres før man tillater nye finansielle instrumenter tatt i bruk, på linje med ...

  17. Den Gode Historie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mogensen, T.E.

    fagfolk som den nysgerrige læser af trilogien. Den kan beses og bestilles på: www.universitypress.dk/DK/detail.php?token=73278292116&R=8778387078&N=nej ELLER KØB DEN DIREKTE HOS MIG: SLAGTILBUD 100 kr. (inkl. porto og forsendelse)!                            Henvendelse pr. e-mail til tine.engel@gmail.com...

  18. In Moskau alles beim Alten?: Aus russischen Fachzeitschriften und Journalen des ersten Halbjahrs 2008

    OpenAIRE

    Bomsdorf, Falk

    2008-01-01

    Die Zahl der Zeitschriften und Journale, die sich der russischen Innen- wie Außenpolitik widmen, hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen - ein Zeichen für das gestiegene Interesse der Leserschaft wie generell für den Zustand der Gesellschaft. Im folgenden werden Artikel aus drei Periodika vorgestellt: »Rossija v global'noj politike« (Russland in der Weltpolitik), eine Zeitschrift, die seit fünf Jahren erscheint und ihren Ehrgeiz, das russische Gegenstück zu »Foreign Affairs« zu werden, ...

  19. Organic Computing lernt nie aus

    OpenAIRE

    Kautzmann, Timo; Geimer, Marcus [Hrsg.; Wünsche, Micaela; Mostaghim, Sanaz; Schmeck, Hartmut

    2012-01-01

    Der Ansatz des Organic Computing im Maschinenmanagement von Traktoren bringt Vorteile sowohl für den Entwickler als auch den Benutzer der Maschine. Durch die selbsttätige Suche nach optimalen Betriebspunkten muss der Entwickler nicht im Vorfeld die optimalen Einstellungen präzise definieren. Der Bediener kann zwischen verschiedenen Zielfunktionen wählen, die autonom von der O/C-Architektur umgesetzt werden. Dadurch wird er vom eigentlichen Fahren entlastet, sodass er sich stärker um ...

  20. Kuldma, Aus, Roosma ja Siska

    Index Scriptorium Estoniae

    2007-01-01

    2006. aasta Kuldnõela võitja kuulutatakse välja Tallinnas Viru keskuses 9.03.2007. Kandidaadid Katrin Kuldma kollektsiooniga Chocolate, Reet Aus kaubamärgiga Re Use, Tiiu Roosma pesukollektsiooniga BonBon Lingerie ja Marika Siska kaubamärgiga Sangar

  1. Den positive psykologis metoder

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bogen introducerer til de mange metoder, som anvendes i positiv psykologi. dette sker ud fra en reflekteret tilgang, der ligeledes rummer bidrag fra kritisk psykologi med det formål at nuancere den positive psykologis forståelser...

  2. Den Lille Leder

    DEFF Research Database (Denmark)

    Juhl, Martin; Ussing, Lene Faber

    En lille lommebog, der i fem trin hjælper dig som projektleder til succesfulde projekter i entreprenørbranchen. "Den lille leder" indeholder udvalgte ledelsesteorier, der er relevante for projektledere i byggebranchen.......En lille lommebog, der i fem trin hjælper dig som projektleder til succesfulde projekter i entreprenørbranchen. "Den lille leder" indeholder udvalgte ledelsesteorier, der er relevante for projektledere i byggebranchen....

  3. EF & den sociale dimension

    DEFF Research Database (Denmark)

    Due, Jesper Jørgen; Madsen, Jørgen Steen; Jensen, Carsten Strøby

    En analyse af EU's institutioner og udviklingen af den sociale dimension i forbindelse med etbaleringen af det indre marked med særlig henblik på effekterne på det danske aftalesystem.......En analyse af EU's institutioner og udviklingen af den sociale dimension i forbindelse med etbaleringen af det indre marked med særlig henblik på effekterne på det danske aftalesystem....

  4. Den signede dag

    DEFF Research Database (Denmark)

    Balslev-Clausen, Peter

    2010-01-01

    Artiklen gennemgår de tre middelalderlige versioner af den fællesnordiske dagvise fra 14. århundrede og gør rede for salmens tekst- og receptionshistorie i Dansk tradition.......Artiklen gennemgår de tre middelalderlige versioner af den fællesnordiske dagvise fra 14. århundrede og gør rede for salmens tekst- og receptionshistorie i Dansk tradition....

  5. Sulfid-Chinon Reduktase (SQR) aus Aquifex aeolicus: Gensynthese, Expression, Reinigung und biochemische Charakterisierung

    OpenAIRE

    Schödl, Thomas

    2003-01-01

    Biologische Sulfidoxidation findet in Organismen aller drei Domänen des Lebens statt. Als das in vielen Bakterien dafür verantwortliche Enzym wurde eine Sulfid:Chinon Oxidoreduktase (SQR) identifiziert. In der vorliegenden Arbeit wurde die SQR aus dem hyperthermophilen Eubakterium Aquifex aeolicus heterolog in Escherichia coli exprimiert und zur Homogenität gereinigt. Dazu wurde ein künstliches Gen synthetisiert, welches an den Codon-Gebrauch von Escherichia coli angepasst ist. Das gereinigte...

  6. Studien zum Verhalten von Anthocyanen aus Heidelbeeren im Humanstoffwechsel - Stabilisierung und Bindung durch Proteine

    OpenAIRE

    Ackermann, Matthias

    2010-01-01

    Identifizierung und Strukturaufklärung von Anthocyanen und ihrer Metabolite erfolgten mit Hilfe der mittels Hochleistungsflüssigchromatographie-Diodenarray-Detektion-Elektro-spray-Tan¬dem¬massen¬spektrometrie (HPLC-DAD-ESI-MS/MS). Quantitative Analysen wurden via HPLC-DAD durchgeführt. Die hierzu erforderlichen Referenzverbindungen wurden mittels präparativer HPLC aus Heidelbeeren isoliert (Reinheit zwischen 85,8% und 99,4%). Der Gehalt an Anthocyanen in den untersuchten Heidelbeerfrüchten la...

  7. Entwicklung chromatographischer und spektroskopischer Screeningmethoden zur Bestimmung der Migration aus Lebensmittelverpackungen

    OpenAIRE

    Paul, Nadine

    2010-01-01

    Neben der Sicherheit für Lebensmittel stehen auch immer mehr die Lebensmittelverpackungen im Fokus der Öffentlichkeit. Der Übergang von Stoffen aus der Verpackung in das Lebensmittel ist unerwünscht und gesetzlich reglementiert. Um den Verbraucherschutz zu gewährleisten, müssen Grenzwerte und gesetzliche Anforderungen eingehalten werden. Der Übergang von rechtlich geregelten und nicht geregelten Substanzen muss überprüft werden, was eine analytische Herausforderung darstellt. Die Untersuch...

  8. Das Tier in mir. Der Umgang mit Gewalt- und Bedrohungssituationen aus neuro-psychologischer Sicht

    OpenAIRE

    Haas, Henriette

    2014-01-01

    Körperliche Gewalt und Drohungen sind ein Versuch der Täter, die Zivilisation auszuhebeln, um zum Gesetz des Dschungels zurückzukehren. Die Psychologie der Gewaltsituation muss sich daher an den primitiven Instinkten orientieren, sie benutzt Erkenntnisse aus der Humanzoologie und der Neuropsychologie als Interpretationsschema. Ratschläge sollen unserem inneren Tier Rechnung tragen (dem der Täter und dem der Fachleute). Durch die Zivilisation ist uns das „Tierische“ unseres Wesens fremd gewor...

  9. Photooxidative Entfernung von biogenen Geruchsstoffen in der Trinkwasseraufbereitung aus Talsperrenwässern

    OpenAIRE

    Zoschke, Kristin

    2013-01-01

    Das saisonale Auftreten von erdig/modrigen Geruchsstoffen beeinträchtigt die organoleptische Qualität von Trinkwasser aus Talsperren weltweit. Grund für diese Beeinträchtigungen sind biogene Geruchsstoffe, die in oligo- bis mesotrophen Trinkwassertalsperren vorwiegend von benthischen Cyanobakterien freigesetzt werden. Als wichtigste Vertreter der biogenen Geruchsstoffe in den untersuchten sächsischen Trinkwassertalsperren wurden Geosmin und 2-Methylisoborneol (2-MIB) identifiziert, die bereit...

  10. Berlin og den Kolde Krig

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Peer Henrik; Friis, Thomas Wegener

    Bogen fortæller om den kolde krigs udvikling, om Berlins rivende udvikling og om forskellige danskeres besøg i den delte by.......Bogen fortæller om den kolde krigs udvikling, om Berlins rivende udvikling og om forskellige danskeres besøg i den delte by....

  11. Den mindst ringe verdensorden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Birthe

    2015-01-01

    I 25 år har USA's styrkeposition og politik forsynet os med en 'verdensorden', der i et historisk perspektiv fremstår som den mindst ringe: fravær af store krige, mere demokrati, økonomisk fremgang - men dog også sammenbrudte stater og terrorisme.......I 25 år har USA's styrkeposition og politik forsynet os med en 'verdensorden', der i et historisk perspektiv fremstår som den mindst ringe: fravær af store krige, mere demokrati, økonomisk fremgang - men dog også sammenbrudte stater og terrorisme....

  12. Den formbare seksualitet

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lützen, Karin Cohr

    2016-01-01

    Den amerikanske sociolog John Gagnon så seksualiteten som noget, vi lærer af vores omgivelser, ligesom vi lærer at spille tennis eller at spise snegle. Karin Lützen mindes en ven og et forbillede.......Den amerikanske sociolog John Gagnon så seksualiteten som noget, vi lærer af vores omgivelser, ligesom vi lærer at spille tennis eller at spise snegle. Karin Lützen mindes en ven og et forbillede....

  13. Charakterisierung einer bakteriellen Gemeinschaft aus dem Süßwasser mit dem Schwerpunkt auf dem horizontalen Gentransfer durch Konjugation und Transduktion

    OpenAIRE

    Beilstein, Frauke

    2005-01-01

    Innerhalb dieser Arbeit wurde aus den drei Bielefelder Teichen im Oetkerpark, am Schlosshof und am Meierteich eine bakterielle Gemeinschaft isoliert und charakterisiert. Von 848 verschiedenen Isolaten konnten 367 Bakterienstämme durch Vergleiche ihrer Gesamtproteinmuster und anschließender Sequenzanalyse ihrer 16S-rDNA 14 verschiedenen Bakteriengattungen zugeordnet werden. Die abundantesten Gattungen sind hierbei Pseudomonas und Aeromonas. Kleinere Gruppen konnten den Gattungen Flexibacter, F...

  14. Den postmoderne konstruktivismes inkongruenser

    DEFF Research Database (Denmark)

    Cristoffanini, Pablo Rolando

    2011-01-01

    I Latinamerika har man en lang tradition for at importere og tilpasse ideer, der stammer fra Europa. Især siden uafhængigheden af Spanien, som i de fleste lande skete i begyndelsen af 1800 tallet, har de intellektuelle og den politiske elite i Latinamerika været inspireret af ideer, der især stam...

  15. Den moderne by

    DEFF Research Database (Denmark)

    De to første bind af Danske Bystudier beskrev byerne i en tid, da de var del af et langt større omgivende landbrugssamfund. Med industrialiseringen indledtes en proces, der førte frem til, at rollerne blev byttet om mellem land og by. Den moderne by blev skabt i denne proces. Tredje bind af serie...

  16. Den Fornybare Kemiske Industri

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jørgensen, Betina; Taarning, Esben; Christensen, Claus H.

    2007-01-01

    En af de største udfordringer for den kemiske industri i dag er udviklingen af selektive reaktioner, hvor kulhydrater, ethanol og glycerol omdannes til simple kemikalier. Udfordringen vanskeliggøres af, at kun de simpleste reagenser som ilt og brint er tilladte, da processerne ellers vil blive ikke-rentable....

  17. Den skjulte religion

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rubow, Cecilie

    2001-01-01

    Kulturbegrebet har længe været genstand for kritik i human- og samfundsvidenskaberne. Studier i Vesteuropa, blandt andet i det danske folkekirkelige felt, viser, at der er flere paralleller at drage til religionsbegrebet. Der er behov for at bevæge sig væk fra den rutineprægede beskrivelse og gør...

  18. Den mentale didaktikportal

    DEFF Research Database (Denmark)

    Buhl, Mie

      Digitale læringsmidler og virtuelle læringsformer er to vigtige aktører, når der skal arbejdes med didaktiske udfordringer i relation til digital kommunikationsteknologi. Imidlertid er udfordringerne for den tredje aktør - underviseren - mindst lige så store. Hvordan ændrer underviserens funkti...

  19. Mikrobiologische und biochemische Analyse der Fermentationseigenschaften von Lactobacillus paralimentarius AL28 und Lactobacillus plantarum AL30 in Sauerteigen aus Pseudozerealien

    OpenAIRE

    Vogel, Antje

    2011-01-01

    Pseudozerealien besitzen kein Gluten und sind daher für Menschen mit Zöliakie von Bedeutung. Es gibt derzeit keine kommerziell erhältlichen Starterkulturen für Sauerteige aus Pseudozerealien. In der vorliegenden Arbeit wurden die Stämme L. paralimentarius AL28 und L. plantarum AL30 in ihrer Eignung als Starterkulturen für Sauerteige aus Pseudozerealien evaluiert. In den Analysen wurden Amaranth und Buchweizen eingesetzt. Die Teige wurden im Labormaßstab bei 30°C und einer Teigausbeute 200...

  20. Energy from biomass. Teaching material; Energie aus Biomasse. Ein Lehrmaterial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-04-01

    The textbook discusses the available options for power and heat generation from biomass as well as the limits of biomass-based power supply. The main obstacle apart from the high cost is a lack of knowledge, which the book intends to remedy. It addresses students of agriculture, forestry, environmental engineering, heating systems engineering and apprentice chimney sweepers, but it will also be useful to all other interested readers. [German] Biomasse kann aufgrund seiner vielfaeltigen Erscheinungs- und Umwandlungsformen sowohl als Brennstoff zur Waerme- und Stromgewinnung oder als Treibstoff eingesetzt werden. Die energetische Nutzung von Biomasse birgt zudem nicht zu verachtende Vorteile. Zum einen wegen des Beitrags zum Klimaschutz aufgrund der CO{sub 2}-Neutralitaet oder einfach, weil Biomasse immer wieder nachwaechst und von fossilen Ressourcen unabhaengig macht. All den bisher erschlossenen Moeglichkeiten der energetischen Nutzung von Biomasse moechte dieses Lehrbuch Rechnung tragen. Es zeigt aber auch die Grenzen auf, die mit der Energieversorgung durch Bioenergie einhergehen. Hohe Kosten und ein erhebliches Informationsdefizit behinderten bisher eine verstaerkte Nutzung dieses Energietraeges. Letzterem soll dieses Lehrbuch entgegenwirken. Das vorliegende Lehrbuch wurde fuer die Aus- und Weiterbildung erstellt. Es richtet sich vor allem an angehende Land- und Forstwirte, Umwelttechniker, Heizungsbauer und Schornsteinfeger, ist aber auch fuer all diejenigen interessant, die das Thema ''Energie aus Biomasse'' verstehen und ueberblicken moechten. (orig.)

  1. Hvad karakteriserer den netbaserede vejledning?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kjeldsen, Lars Peter

    2008-01-01

    Hensigten med artiklen er at bidrage til forståelsen af sider ved den netbaserede vejledning. Fremgangsmåden vil være: •Først at beskrive og diskutere, hvorledes jeg forstår det virtuelle læringsmiljø, herunder en afklaring af, hvad der karakteriserer den netbaserede vejledning. •Dernæst gennem e...

  2. Kollegaerne er den nye chef

    DEFF Research Database (Denmark)

    Fugl, Marie

    Den tid, hvor chefen var den, der delte skideballer ud, er slut. Rollen som 'bad cop' er overtaget af kollegateamet, der med hård hånd sørger for, at den enkelte yder sin del. Udgivelsesdato: November...

  3. Krisen i den Britiske Union

    DEFF Research Database (Denmark)

    2010-01-01

    betale for skotsk, walisisk og nordirsk selvbestemmelse. De tre store britiske partier er først lige begyndt at forholde sig til den krise der er for den Britiske Union og hvad de har tænkt sig at gøre for at løse problemerne vil vi vende tilbage til her i Orientering i den kommende tid....

  4. Dannelsen af den ansvarlige elev

    DEFF Research Database (Denmark)

    Larsen, Jesper

    2010-01-01

    Denne artikel handler om den del af lærergerningen, der har at gøre med udarbejdelse af elevplaner. Der tages udgangspunkt i en foucaultsk forståelse, hvor beskrivelsen af den enkelte elev udtrykker et særligt normativt ideal om, hvilke former for elevhed der er de ønskværdige i den danske...

  5. Sozialisation und Selektion. Die Wiederentdeckung sozialer Ungleichheit in der Sozialisationsforschung. Zur Einführung in den Themenschwerpunkt

    OpenAIRE

    Bauer, Ullrich (Prof. Dr.); Grundmann, Matthias

    2007-01-01

    Einleitend in den Themenschwerpunkt wird das Verhältnis von Sozialisation und Selektion als zentraler Zugang zur Analyse sozialer Ungleichheitsgenese und -reproduktion bestimmt. Diskutiert wird die Frage, welchen Beitrag die Sozialisationsforschung für die Analyse sozialer Ungleichheit leisten kann. Aus erkenntnislogischer Perspektive wird argumentiert, dass Selektion nur einen Sozialisationsausschnitt beschreiben kann und Sozialisationsprozesse damit nicht auf Selektionsmechanismen reduziert...

  6. Entwicklung eines ökotouristischen Nutzungskonzeptes für den ehemaligen Militärstandort Hjerkinn Skytefelt im Nationalpark Dovrefjell-Sunndalsfjella in Mittel-Norwegen

    OpenAIRE

    Schwenn, Oliver

    2009-01-01

    Der Ökotourismus hat sich in den letzten Jahren zu einer Tourismussparte entwickelt, die nicht nur immer mehr Interessenten unter den Nutzern findet, sondern auch vielfältige Forschungsmöglichkeiten eröffnet.rnAus interdisziplinärer Betrachtungsweise kann man sowohl in den Gebieten der Biologie, der Wirtschaft, der Geographie, aber auch der Politik forschend tätig werden. rnDa der Tourismus in den letzten Jahren eine immer größere Bedeutung gerade für Länder mit weitestgehend intakten Naturre...

  7. Tribological studies on sliding pairs of ZrO{sub 2}, POM and steel for applications as water-lubricated micro-mechanical components; Tribologische Untersuchungen an Gleitpaarungen aus ZrO{sub 2}, POM und Stahl fuer den Einsatz als wassergeschmierte mikromechanische Bauteile

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herz, J.; Schneider, J.; Zum Gahr, K.H. [Institut fuer Werkstoffkunde II, Forschungszentrum Karlsruhe (Germany)

    2002-07-01

    Micro-tribological tests were carried out on varying mated sliding pairs of TZP-ZrO{sub 2}, polyoxymethylene (POM) and steel 17-4PH in air and distilled water using a laboratory tribometer (system: flattened ball-on-disc) under unidirectional sliding. The effects of relative humidity in air or water lubrication, respectively, the surface pressure and the sliding speed were studied with the self-mated zirconia. The results show that zirconia can be a favourable material for tribologically high-loaded micro-mechanical components at water lubrication, particularly, in comparision with already used polymeric materials. Self-mated zirconia resulted also during unlubricated sliding in air in lower friction and wear than the steel/steel, POM/steel or POM/ZrO{sub 2} pairs, respectively.Keywords: precision engineering, micromechanical components, sliding wear, friction, water lubrication, zirconia, polyoxymethylene, steel 17-4 PH. (Abstract Copyright[2002], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In einem Labor-Mikrotribometer wurden im System abgeplattete Kugel/Scheibe tribologische Untersuchungen unter einsinniger Gleitbeanspruchung an Selbst- und Fremdpaarungen der Werkstoffe TZP-ZrO{sub 2}, Polyacetal (POM) und Stahl 17-4PH an Luft und unter Wasserschmierung durchgefuehrt. Neben den verschiedenen Werkstoffpaarungen wurden insbesondere an der ZrO{sub 2}-Selbstpaarung der Einfluss der relativen Luftfeuchte bzw. von Wasserschmierung, der Flaechenpressung und der Gleitgeschwindigkeit untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass ZrO{sub 2}-Keramik im Hinblick auf die tribologischen Eigenschaften eine vorteilhafte Alternative fuer hochbeanspruchte mikromechanische Bauteile besonders unter Wasserschmierung im Vergleich zu heute vielfach eingesetzten Polymerwerkstoffen darstellt. Auch ungeschmiert an Luft wies die ZrO{sub 2}-Selbstpaarung geringere Werte der Reibung und des Verschleisses als Stahl/Stahl-, POM/Stahl- oder POM/ZrO{sub 2}-Paarungen auf.Schlagworte: Feinwerktechnik

  8. Review Essay: Resilienz in den Erzählungen russischer Immigranten und Immigrantinnen: Eine Alternative zu Defizitmodellen

    OpenAIRE

    Cone, Lisa

    2007-01-01

    Auf den ersten Blick wirkt "Red Blues: Voices from the Last Wave of Immigrants" wie eine einfache Sammlung von Immigrationserzählungen. SHASHA und SHRON haben jedoch Immigrationserfahrungen aus unterschiedlichen sozialen Bereichen zusammengetragen (u.a. zum Verlust von Privilegien, zu Gottesvorstellungen und religiösem Dissens, oder zu "Scientists and Doctors") mit einer besonderen Aufmerksamkeit für den Erfindungsreichtum, den Immigrant(inn)en häufig zum Überleben benötigen. In dem hier vorg...

  9. Den kultiverede leg

    DEFF Research Database (Denmark)

    Toft, Herdis

    også som hhv. et læringsfremmende styringsinstrument eller et skadevoldende oprørsinstrument. I det postmoderne samles de modstridende forståelser af leg i det hyperkomplekse begreb om børns kultiverede leg som både dyrisk og dannet. Til slut undersøges det æstetiske begreb om den magiske cirkel og på...

  10. Den gamle verdens magi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Holck, Jakob Povl

    I denne bog præsenterer forskningsbibliotekar cand.mag., ph.d. Jakob Povl Holck sjældne bøger og andre biblioteksmaterialer fra Herlufsholm-samlingen på Syddansk Universitetsbibliotek i Odense. Bogens form udgør en mosaik af værker i tekst og især billeder med speciel vægt på ’den videnskabelige ...

  11. Hvorfor den titel?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Krejberg, Kasper Green

    Den skandaløse titel på Karl Ove Knausgårds store selvbiografi Min kamp 1-6 er ikke kun en provokation eller en ironisk kommentar, men udtryk for en gennemgående interesse for og fascination af nazismen. Artiklen ser denne fascination efter i sømmene og beskriver dermed, hvad formålet med referen...... referencen til Hitlers Mein Kampf kan være...

  12. Den Danske Netordbog

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bergenholtz, Henning; Vrang, Vibeke; Almind, Richard;

    Denne danske ordbog er primært tænkt som hjælpeværktøj i forbindelse med tvivl og usikkerhed, når man skriver en dansk tekst. Den Danske Netordbog er en yderst omfattende ordbog med mere end 110.000 forskellige opslagsord og en lang række oplysninger, herunder grammatik, betydning, synonym (ord m...

  13. Den skjulte fattigdom

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Peter Wessel

    og vejen på egen hånd ved at arbejde og sælge ud af deres ejendele. De undgik at tigge og søge fattighjælp, for de fandt det skamfuldt at falde omverdenen til byrde. De skjulte fattigdommen men ofte lykkedes det ikke i længden. Efterhånden som den standsmæssige overflade krakelerede, fik fattigdommen...

  14. Peter J. Denning

    OpenAIRE

    2012-01-01

    The article of record as published may be located at http://dx.doi.org/10.1109/MAHC.2012.65 A leading scientist in computing since his graduation from Massachusetts Institute of Technology in 1968, Peter J. Denning is best known for his pioneering work in virtual memory, especially for inventing the working-set model for program behavior, which eliminated thrashing in operating systems and became the reference standard for all memory management policies. He...

  15. Innovationen im Netz : die Rolle von Beziehungen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für den Wissens- und Technologietransfer. Bd. 1, Theoretische und empirische Netzwerke im Hochtemperaturbereich

    OpenAIRE

    Pechmann, Agnes; Ruddat, Michael; Sautter, Alexander; Tampe-Mai, Karolin

    2011-01-01

    Die Umsetzung der Ergebnisse aus der Grundlagenforschung in die Praxis bietet noch immer großes Verbesserungspotential. Der Druck, die Ergebnisse schneller (oder überhaupt) nutzbar zu machen, ist gestiegen. Verschiedene Förderinstrumente (Transferstellen, Transfer über Köpfe, Patentbörsen etc.) sollen den Technologietransfer unterstützen. Ist dies praktikabel? Wie funktionieren Innovationsnetzwerke überhaupt? Welche Beispiele von Transfer aus der Grundlagenforschung gibt es? Was motiviert For...

  16. 50 Jahre Konstanz und Dynamik im Seggen-Hangbuchenwald (Carici-Fagetum) : ein Vergleich alter und neuer Vegetationsaufnahmen aus dem Göttinger Wald

    OpenAIRE

    Heinrichs, Steffi; Winterhoff, Wulfard; Schmidt, Wolfgang

    2014-01-01

    Ziel: Die Vegetation der mitteleuropäischen Buchenwälder hat sich in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verändert. Über die Änderungen in den wärmeliebenden Seggen-Hangbuchenwäldern (Carici-Fagetum) unter dem Einfluss des Nutzungs- und Klimawandels, der Eutrophierung und des Schalenwild-Einflusses ist aber bisher wenig bekannt. Wir verglichen Vegetationsaufnahmen des Carici-Fagetum aus den 1950er Jahren mit aktuellen und fragten: (1) Wie haben sich Struktur, Diversität und Artenzusammensetz...

  17. Erfolgsfaktoren für Biotechnologie-Regionen: Sozialwissenschaftliche Begleitforschung zu den BioRegios. Endbericht im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung und der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie

    OpenAIRE

    Eichener, Volker; Schaaf, Sabine; Schulte, Frank; Weingarten, Jörg

    2000-01-01

    Die biotechnologische Industrie zählt zu den Zukunftsbranchen mit hohen Wachstumspotentialen. Entsprechend hoch ist auch das Interesse politischer Akteure, die nationalen und regionalen Standortbedingungen für diese Zukunftsindustrien zu optimieren. In einer Situation, als Deutschland international den Anschluss zu verlieren drohte, legte das BMBF 1995 den BioRegio-Wettbewerb auf, in dessen Folge sich in zahlreichen Regionen Deutschlands Kooperationsnetzwerke aus universitären und außeruniver...

  18. Annual report 1999 of the air pollution monitoring network of the German Federal Environmental Agency; Jahresbericht 1999 aus dem Messnetz des Umweltbundesamtes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beilke, S.; Uhse, K. [comps.

    2000-12-01

    In this annual report the results of the air pollution monitoring network of the German Federal Environmental Agency (FEA) are presented for the year 1999. The network consists of 23 stations (9 stations with personnel and 14 automatically working container stations) which are situated in rural areas. As the data set was thoroughly quality controlled reliable statements on trends can be made. (orig.) [German] Im vorliegenden Jahresbericht werden die Ergebnisse aus dem Messnetz des Umweltbundesamtes fuer das Jahr 1999 vorgestellt, interpretiert und mit den Messungen aus frueheren Jahren verglichen. Das UBA-Messnetz besteht heute aus insgesamt 23 in laendlichen Regionen gelegenen Stationen, wovon 9 Messstellen personell besetzt und 14 automatisch arbeitende Containerstationen sind. Die Datensaetze sind in sich homogen, d.h. es wurden im Verlauf der Jahre keine gravierenden Veraenderungen an den Messbedingungen vorgenommen, weder bei der Probenahme noch bei der Analytik. Die Daten wurden einer eingehenden Qualitaetspruefung unterzogen, sowohl intern als auch bei internationalen Ringvergleichen der Analysenverfahren. (orig.)

  19. Gesundheitsstandort Berlin-Buch: Impulse für den Strukturwandel in der Stadt

    OpenAIRE

    Lars Handrich; Ferdinand Pavel; Sandra Proske

    2008-01-01

    Berlin-Buch ist ein auf Biomedizin spezialisierter Standort, an dem Unternehmen, Forschungseinrichtungen und die klinische Praxis im direkten Umfeld eng zusammenarbeiten. Mit über 4 500 Beschäftigten gehört Berlin-Buch zu den führenden Clustern dieser Art in Deutschland. Von den gesamten Ausgaben des Gesundheitsstandortes Berlin- Buch (465,2 Millionen Euro) gehen spürbare Impulse auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt Berlins aus. Die ökonomischen Effekte lassen sich pro Jahr auf insgesamt 320,4 Mil...

  20. Einleitung: Ein neues Japan? Politischer und sozialer Wandel seit den 1990er Jahren

    OpenAIRE

    Blechinger-Talcott, Verena; Brumann, Christoph; Chiavacci, David

    2013-01-01

    Die Sondernummer der Zeitschrift Asiatische Studien versammelt eine Auswahl der Beiträge aus den Sektionen Ethnologie, Politik und Soziologie sowie dem Forum zur sozialwissenschaftlichen Japanforschung am Japanologentag 2012, welcher Ende August an der Universität Zürich durchgeführt wurde. Als übergreifendes Thema der drei Sektionen wurde im Call for Papers die Frage nach dem sozialen und politischen Wandel im gegenwärtigen Japan und den ihm zugrunde liegenden Triebkräften formuliert. Um de...

  1. Plagiochila britannica Paton in den Vogesen, neu für Frankreich

    OpenAIRE

    Frahm, Jan-Peter

    2010-01-01

    Nachdem Plagiochila britannica von Paton (1979) aus Großbritannien beschrieben worden war und 2008 neu für Deutschland im Allgäu gefunden worden war (Offner 2009), war ich etwas für diese Art sensibilisiert und hielt ein Vorkommen in den Vogesen für möglich. Auf einer Exkursion am 21.5.2010 durchsuchte ich den Westhang des Hohnecks-Massivs zwischen Col des Faignes sur Vologne und Col de la Schlucht. In einem Bergahornwald bei 1000 m Höhe (Abb. 1) fiel mir eine Plagiochila mit reifen Sporogone...

  2. BERNHIST: Eine raum-zeitliche Datenbank für den Schweizer Kanton Bern im Internet

    OpenAIRE

    Imfeld, Klaus; Pfister, Christian; Häberli, Peter

    1995-01-01

    Eine raum-zeitliche Datenbank wurde für den Schweizer Kanton Bern hergestellt. Sie enthält statistische Daten von 1700 bis 1990. Insgesamt sind in BERNHIST zur Zeit rund zwei Millionen einzelne Zahlen aus den Bereichen Bevölkerung, Landwirtschaft, Gewerbe/Industrie, Umwelt, Sozialstruktur und Politik auf drei räumlich-zeitlichen Ebenen (Gemeinde, Bezirke, Gesamtkantone) gespeichert. Im vorliegenden Beitrag wird zunächst der Werdegang dieser Datenbank nachgezeichnet. Im Anschluß daran werden D...

  3. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Significance of mercury evaporation for the burden of plants; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 2: Evaporation von Quecksilber aus kontaminierten Boeden und deren Bedeutung fuer die Hg-Aufnahme von Kulturpflanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlueter, K.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Ableitung von Pruef- und Massnahmenwerten bezueglich des Einwirkungspfades Boden/Pflanze die Bedeutung der Quecksilber-Evaporation im Hinblick auf die Hg-Kontamination von Nahrungs- bzw. Futtermittelpflanzen untersucht. Zu diesem Zweck wurde ein Gefaessversuch mit drei verschiedenen Boeden und unterschiedlicher Hg-Vorbelastung (Hintergrundbelastung, geogen und anthropogen belastet) und zwei verschiedenen Pflanzenarten (Petersilie und Spinat) im Labor unter definierten Randbedingungen in geschlossenen Lysimetern durchgefuehrt. Eine wurzelbuertige Hg-Aufnahme wurde dahingehend minimiert, indem die Pflanzen in handelsueblicher Kulturerde mit geringer Hg-Konzentration isoliert wuchsen und nur der umgebende Boden Hg evaporierte. Die Hg-Konzentrationen der Pflanzen betrugen auf der unbelasteten Variante (0,1 mg Hg/kg TS Boden) 0,15 (Spinat) mg/kg TS. Bei dem anthropogen belasteten Boden (111 mg Hg/kg TS Boden) wurden Werte von 2,0 und 2,6 mg/kg TS in der Pflanze gemessen. Eine vergleichbare Groessenordnung wurde auf der geogen belasteten Variante (34 mg Hg/kg TS Boden) mit 2,1 mg/kg TS (Spinat) und 0,44 mg/kg TS (Petersilie) erreicht. Versuche mit radioaktivem {sup 203}Hg zeigten, dass Teile des evaporierten Hg-Tracers in der Blattmasse, im Stengel und selbst in der Wurzel nachgewiesen werden konnte, was auf eine Translokation innerhalb der Pflanzen vom Blatt zur Wurzel schliessen laesst. Fuer den Vergleich der Untersuchungsergebnisse mit bestehenden Literaturdaten wurde im Rahmen einer Literaturstudie der aktuelle Kenntnisstand zur Hg-Evaporation des Bodens und zur Hg-Aufnahme von Pflanzen zusammengetragen. Der Vergleich zeigt, dass die gefundenen Hg-Konzentrationen mit Ergebnissen anderer Autoren im Einklang stehen. (orig.)

  4. Theravada Buddhismus aus feministischer Perspektive

    OpenAIRE

    Duscha, Tippawan

    1999-01-01

    1. Die Lehre des Buddhismus ist die Lehre von Ursache und Wirkung. Buddha sagt:"Wer das bedingte Entstehen versteht, versteht Dharma, wer den Dharma versteht, versteht das bedingte Entstehen". Dharma ist die Lehre des Buddha. Dharma bedeutet "Wahrheit", "Gesetzmäßigkeit", "Naturgesetzt". Die gesamte Lehre von Buddha handelt von Menschen, von uns und von der Natur. Buddha hat ein andermal gesagt: "Die Lehre über das Entstehen in Abhängigkeit ist sehr tiefgründig und subtil". Nur mit dem Intell...

  5. Aus Liebe zum eigenen Land

    DEFF Research Database (Denmark)

    Peters, Rikke

    I løbet af de senere år er ord som kultur, sammenhængskraft, nation, værdi og fællesskab begyndt at optræde med stor hyppighed i den offentlige debat. Dette gælder for både Danmark og Tyskland, hvor en række konservative intellektuelle siden murens fald har bestræbt sig på at iværksætte en såkald...

  6. Psychische Gesundheit und Rückkehrvorstellungen am Beispiel von Flüchtlingen aus dem ehemaligen Jugoslawien

    OpenAIRE

    Lersner, Ulrike von; Rieder, Heide; Elbert, Thomas

    2008-01-01

    Theoretischer Hintergrund: Viele Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien leben seit ca. 11 Jahren in Deutschland. Es fehlt bislang an Daten zu den Langzeitfolgen der traumatischen Kriegsereignisse und der Einflüsse von Exilfaktoren auf die psychische Gesundheit in dieser Population. Auch sind Zusammenhänge zwischen diesen Faktoren sowie die Einstellung zur Rückkehr nicht ausreichend untersucht.Fragestellung: Wie ist die psychische Gesundheit dieser Flüchtlinge nach durchschnittlich 11 Jahr...

  7. Internationalität und Internationalisierung der deutschsprachigen Psychologie aus bibliometrischer Perspektive - Methoden und Befunde zu Geschichte und aktueller Entwicklung

    OpenAIRE

    Schui, Gabriel

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Anwendung bibliometrischer Verfahren auf die psycho-logiehistorische Fragestellung nach Veränderungen der internationalen Visibilität und Dissemination der psychologischen Forschung aus den deutschsprachigen Ländern im Verlauf des 20. Jahrhunderts. Zunächst erfolgt eine kurze Einführung in die Inhalte und Methoden der Wissenschaftsforschung. Dabei liegen die Schwerpunkte auf der Anwendung in der Psychologie und auf der Darstellung der relativ jun...

  8. Bestrahlung von Babybeuteln aus leukozytendepletierten Erythrozytenkonzentraten in der additiven Lösung SAG-M zu verschiedenen Zeitpunkten

    OpenAIRE

    Schiffer, Katharina

    2012-01-01

    Die transfusionsassoziierte Graft-versus-host-Erkrankung (graft-versus-hostdisease, GvHD) ist vor allem für immunsupprimierte Patienten eine große Gefahr. Sie geht von teilungsfähigen Spenderleukozyten aus, die in den Blutprodukten enthalten sind. Das Ziel der Bestrahlung von Erythrozytenkonzentraten ist es, diese Gefahr zu vermeiden. Das Risiko einer GvHD wird dadurch zwar minimiert, der natürliche Lagerungsschaden, dem die Erythrozytenkonzentrate während ihrer Lagerungszeit unterliegen und ...

  9. Wirkungen hoher Schwefelgaben auf Mineralstoffgehalte, Proteinfraktionen und Kleberqualität von Weizen aus biologisch-dynamischem Anbau

    OpenAIRE

    Hagel, I.; Wieser, H; Schnug, E.

    1999-01-01

    In der vorgestellten Arbeit sollte geprüft werden, ob hohe Schwefel-Gaben den Dehnwiderstand des Klebers weiter verringern und welche Auswirkungen diese auf die Proteinfraktionen ausüben. Gleichzeitig sollte ein Beitrag zur Schwefel-Ernährung von Weizen unter biologisch-dynamischen Anbauverhältnissen geleistet werden. Auf einem Winterweizenschlag (Sorte Bussard) eines biologisch-dynamisch wirt­schaftenden Betriebes (Dottenfelderhof, Bad Vilbel) wurde 1998 zu Vegetationsbe­ginn ein Schwefe...

  10. Heterologe Expression von Proteinen aus Ananas comosus zur Aufklärung der pharmakologischen Wirkmechanismen von Bromelain

    OpenAIRE

    Luniak, Nora

    2007-01-01

    Ziel der Arbeit war die Herstellung der pharmakologisch aktiven Komponenten von Bromelain in Form von rekombinanten Proteinen. Mit den bisher angewendeten Trennmethoden ist es jedoch nicht möglich, einzelne Proteine aus dem Gemisch zu isolierten und daher die pharmakologische Wirkung einer Fraktion auf ein Protein zurückzuführen. Die Arbeit beschäftigte sich daher mit der rekombinanten Herstellung von Cysteinproteasen, die die Hauptbestandteile biochemisch und pharmakologisch charakterisierte...

  11. Dokumentation der Fachtagung "Resilienz - Was Kinder aus armen Familien stark macht" am 13. September 2005 in Frankfurt am Main

    OpenAIRE

    2006-01-01

    "Die Dokumentation ist das Ergebnis der Fachtagung 'Resilienz: Was Kinder aus armen Familien stark macht', die das ISS-Frankfurt a.M. am 13. September 2005 durchgeführt hat. Ziel der Fachtagung war es, notwendige Brücken zwischen den fachlichen Diskursen zu bauen. Es sollten Informationen zur aktuellen Kinderarmutsforschung und Resilienzforschung gegeben, Herausforderungen für das professionelle sozialpädagogische Handeln identifiziert sowie Erfahrungen praktische Handlungsansätze reflektiert...

  12. Flexibilisierung von Entgeltsystemen: Voraussetzung für ein systematisches Beschäftigungsmanagement ; Ergebnisse aus qualitativen Fallstudien

    OpenAIRE

    Walter A. Oechsler; Wiskemann, Gabriel

    1999-01-01

    Im Rahmen eines interdisziplinären Projektverbunds des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim und der Universität Mannheim wurden im Zeitraum von Mitte April bis Mitte Mai 1998 in Form von Fallstudien die Entgeltsysteme von drei Großunternehmen aus dem Rhein-Neckar-Raum untersucht. Ziel war es zum einen, die Flexibilisierungsnotwendigkeiten sowie die den einzelnen Unternehmen zur Verfugung stehenden Flexibilisierungsspielräume bei der Gestaltung ihrer Entgeltsysteme zu anal...

  13. Sprache und Geschlecht : wie quantitative Methoden aus der Experimental- und Neuropsychologie einen Beitrag zur Geschlechterforschung leisten können

    OpenAIRE

    Ferstl, Evelyn C.; Kaiser, Anelis

    2013-01-01

    "Wer die auf Geistes- und Sozialwissenschaften basierende Literatur aus dem Kanon der Geschlechtertheorie betrachtet, erhält den Eindruck, dass die Psychologie innerhalb dieses Forschungsbereichs keine tragende Rolle spielt. Ein möglicher Grund für die fehlende Integration psychologischer Forschung scheint ihr Zugriff auf quantitative empirische Methoden zu sein, ein Ansatz, der für die naturwissenschaftlich orientierte psychologische Forschung zentral ist. In diesem Artikel wollen die Autori...

  14. Sprache als Spiegel : zu Grundlagen, Strukturen und Aussagen der Spiegelmetaphorik in Rudolf Steiners "Mysteriendramen" aus textsemantischer Sicht

    OpenAIRE

    Höhne, Alexander

    2005-01-01

    Diese Untersuchung zeigt die Ergebnisse textsemantischer Reflexionen auf der Grundlage hermeneutisch orientierter Forschungsprozesse und aus einer Haltung des Positivismus. Auf einem deduktiv angelegten Weg vom Begriff der Sprache über kontextuell und systemtheoretisch erfasste Bedingungen des verbalen Redens (als Sprechen und Schreiben), sowohl von Steiner als auch allgemeiner, bis hin zu den Grundbedingungen metaphorischer Rede, mündet die Untersuchung in der Betrachtung e...

  15. Den Russiske Tvivl

    OpenAIRE

    Bergstrøm, Sebastian; Grünfeld, Martin; Madsen, Jonas Bo; Nielsen, Anders Hou; Reindel, Philip; Stribæk-Frandsen, Jon

    2004-01-01

    Projektrapporten ”Den Russiske Tvivl” forsøger med nyhistorismen, som litterær tilgang og uddy-bet gennem historiefilosoffen Hayden White, at placere Dostojevskijs ”Brødrene Karamazov”, i Foucaults moderne episteme, for at kunne påvise tvivlen i de idéhistoriske strømninger i Rusland i slutningen af 1800-tallet. Gennem en diskursanalytisk og tematisk tolkning af værket, ved hjælp af Mikhail Bakhtins polyfonibegreb og inspiration af Bertil Rombergs romanteori, drages paralleller mellem de tre ...

  16. Einfluss der clear-cornea-Phakoemulsifikation auf den Augeninnendruck bei Glaukompatienten - eine pro- und retrospektive Analyse

    OpenAIRE

    Schneider, Anja

    2008-01-01

    Anhand dieser Untersuchung sollte geklärt werden, welchen Einfluss eine extrakapsuläre Kataraktoperation mit clear-cornealer Schnitt-Technik, Phakoemulsifikation und Implantation einer Hinterkammerlinse auf den Augeninnendruck bei Patienten mit Offenwinkelglaukom hat. Dabei wurden sowohl retrospektiv die Daten von 76 Patienten als auch prospektiv die Daten von 49 Patienten aus der Universitätsaugenklinik Würzburg verglichen. Alle Patienten wiesen entweder ein Primäres Offenwinkelglaukom oder ...

  17. Untersuchung aktueller Sicherheitsmodelle bezüglich ihrer Eignung für den elektronischen Handel

    OpenAIRE

    Musleh, Jens

    2001-01-01

    Der klassische Handel verlagert sich mehr und mehr in das Internet. Immer mehr Händler entdecken es als Chance, ihre Produkte über ihren bisherigen Aktionsradius hinaus anzubieten. Beim Handel im Internet stehen einem Händler potentielle Kunden aus der ganzen Welt zur Verfügung. Auch die Kunden nutzen die Vorteile des elektronischen Handels (E-Commerce) wie zum Beispiel den einfachen Preisvergleich und die Informationsbeschaffung über interessante Produkte. In einem immer noch enorm wachse...

  18. Modulation oxidativer Zellschäden durch phenolische Apfelsaftinhaltsstoffe und deren intestinale Abbauprodukte in humanen Kolonzellen

    OpenAIRE

    Bellion, Phillip

    2009-01-01

    Es ist bekannt, dass die Genese von Darmerkrankungen von der aufgenommenen Nahrung beeinflusst wird. Der Genuss von Apfelprodukten mit hoher antioxidativer Wirksamkeit könnte daher zur Prävention ROS-assoziierter Erkrankungen beitragen. Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung von polyphenolreichen Extrakte aus Apfelsaft (AE01–AE07), Tresterextraktionssaft (AE03B, AE06B) und Apfelschalen (GS, PE) sowie von Polyphenolen auf ihr Potenzial zur Verringerung oxidativer Zellschäden in Caco...

  19. Schleswig-Holstein auf den Weltmärkten: Exporterfolge auf schmalem Fundament

    OpenAIRE

    Schrader, Klaus; Laaser, Claus-Friedrich

    2005-01-01

    Hat die schleswig-holsteinische Exportwirtschaft dem schärferen Wettbewerbsdruck im Zuge von Globalisierung und Erweiterung der Europäischen Union standhalten können? Die Exportbilanz Schleswig-Holsteins fällt ambivalent aus. Während die Exporte Deutschlands insgesamt ähnlich stark zunahmen wie der Welthandel, ist die Exportentwicklung Schleswig-Holsteins weniger dynamisch verlaufen. Betrachtet man den Spezialhandel, so stieg die Exportleistung Deutschlands zwischen 1991 und 2003 um mehr als ...

  20. Von den Markenteilungen bis zum Emscher Landschaftspark: Freiraumverluste und Freiraumschutz im Ruhrgebiet

    OpenAIRE

    Häpke, Ulrich

    2010-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden die Erfolge und Misserfolge der Freiraumpolitik im Ruhrgebiet untersucht. Ausgangspunkte sind der Freiraumschwund, der über einen Zeitraum von fast 200 Jahren dokumentiert wird, sowie die Gegenbewegungen, die sich für den Freiraumschutz einsetzen. Nach der Vorstellung einer Freiraumtypologie werden diese Entwicklungen in detaillierten historischen Abrissen für jeden Freiraumtyp dargestellt, woraus sich eine eigene Ruhrgebietsgeschichte - aus der Perspekti...

  1. Possible emissions from electricity generation from geothermal energy; Moegliche Emissionen bei der Stromerzeugung aus Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heberle, Florian; Bruggemann, Dieter [Bayreuth Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Technische Thermodynamik und Transportprozesse (LTTT)

    2013-03-15

    Electricity from geothermal energy in the low temperature range can be efficiently recovered if power plant processes are used with organic working fluids. It is inevitable that a small part of the sometimes harmful fluids leaking from the plant - a conflict in the development of climate-friendly renewable energy actually. A short report of the Centre for Energy Technology at the University of Bayreuth, on behalf of UBA quantifies the emissions of fluorinated hydrocarbons for different development scenarios and emission rates. [German] Strom aus Erdwaerme im Niedertemperaturbereich kann effizient gewonnen werden, wenn Kraftwerksprozesse mit organischen Arbeitsmedien einsetzt werden. Dabei ist es nicht zu vermeiden, dass ein kleiner Teil der mitunter klimaschaedlichen Fluide, aus den Anlagen entweicht - ein Zielkonflikt beim Ausbau der eigentlich klimaschonenden erneuerbaren Energie. Ein Kurzgutachten des Zentrums fuer Energietechnik der Universitaet Bayreuth im Auftrag des UBA quantifiziert die Emissionen fluorierter Kohlenwasserstoffe fuer verschiedene Ausbauszenarien und Emissionsraten.

  2. Flora und Vegetation der Mauern in den Stadtgebieten von Herne, Bochum, Hattingen und Witten (Ruhrgebiet, Nordrhein-Westfalen) unter besonderer Berücksichtigung der Farnpflanzen

    OpenAIRE

    Gausmann, Peter; Rosin, Reinhard

    2014-01-01

    Zur Bestandserfassung der Mauerflora und Mauervegetation in Herne, Bochum, Hattingen und Witten im mittleren und südlichen Ruhrgebiet wurden in den Jahren 2007 und 2008 insgesamt 68 Vegetationsaufnahmen nach Braun-Blanquet angefertigt. Ziel dieser Untersuchung war, nicht nur ein Bild von der Verbreitung und den Häufigkeiten einzelner Sippen zu gewinnen, sondern zu untersuchen, ob nicht auch typische Pflanzengesellschaften ausgebildet sind oder ob die Vergesellschaftung der aus anderen deutsch...

  3. Anisotropie von Bodenstrukturen und Porenfunktionen in Böden und deren Auswirkungen auf Transportprozesse im gesättigten und ungesättigten Zustand

    OpenAIRE

    Dörner Fernández, José Miguel

    2005-01-01

    Der Transport von Stoffen in Böden kann mehrdimensional erfolgen. Aus diesem Grund war es das Ziel dieser Arbeit, (i) die Anisotropie von Porenfunktionen und mechanischen Bodeneigenschaften zu beschreiben sowie (ii) den Wassertransport am Hang zu dokumentieren. Dafür wurden Freiland- und Labormessungen in einer typischen Jungmoränenlandschaft Schleswig-Holsteins durchgeführt. Die Richtungsabhängigkeit wurde an ungestörten Bodenproben untersucht. Tensiometermessungen wurden in 15 Standorten 4 ...

  4. Risikofaktoren und Multifaktormodelle für den Deutschen Aktienmarkt (Risk Factors and Multi-Factor Models for the German Stock Market)

    OpenAIRE

    Hanauer, Matthias; Kaserer, Christoph; Rapp, Marc Steffen

    2011-01-01

    Der deutsche Aktienmarkt sah sich in den letzten 15 Jahren substantiellen Veränderungen gegenüber, welche unter anderem in eine zunehmende Internationalisierung und deutlich erhöhten Streubesitz mündeten. In der vorliegenden Arbeit untersuchen wir, inwieweit dies die aus klassischen Multifaktormodellen bekannten Risikofaktoren beeinflusste. Basierend auf den Renditen derCDAX-Unternehmen von Juli 1996 bis Juni 2011 dokumentieren wir vier wesentliche Ergebnisse. Erstens finden wir eine insignif...

  5. RNA-Seq-basierte Isolierung des Resistenzgens Bs4C aus Paprika

    OpenAIRE

    Strauß, Tina

    2015-01-01

    Das Paprika Resistenzgen Bs4C aus Capsicum pubescens vermittelt Resistenz gegenüber Xanthomonas campestris pv. vesicatoria (Xcv)-Stämmen, die den (transcription activator-like) TAL-Effektor AvrBs4 exprimieren. Vorangegangene Arbeiten ließen vermuten, dass AvrBs4 die Expression von Bs4C transkriptionell induziert. In einem “proof of principle”-Experiment, wurde Bs4C unter Verwendung eines RNA-Seq-basierten Ansatzes isoliert. Unter 68 differentiell AvrBs4-induzierten Paprikagenen war jedoch nur...

  6. Hinweise zur Landschaftsentwicklung auf der Querfurt-Merseburger Platte aus historisch-geographischer Sicht

    OpenAIRE

    Arndt, Oliver

    2004-01-01

    Das beschriebene Gebiet umfasst eine Fläche von 282 km2 und stellt als Ausschnitt des subherzynen Schwarzerdegebietes einen relativ homogenen Raum im südlichen Sachsen-Anhalt dar. Es umfasst den größten Teil der im Landschaftsprogramm von Sachsen-Anhalt als „Querfurter Platte“ bezeichneten Landschaftseinheit (Ministerium für Umwelt- und Naturschutz des Landes Sachsen-Anhalt 1994). Aus geologischer Sicht ist das Untersuchungsgebiet zweigeteilt. An die durch Muschelkalk geprägte "Querfurter Mul...

  7. Europa nach Irakkrise und Verfassungskrach: aus polnischen und tschechischen Zeitungen und Fachzeitschriften, 1. Halbjahr 2004

    OpenAIRE

    Lang, Kai-Olaf

    2004-01-01

    Die am 1. Mai 2004 vollzogene Erweiterung der Europäischen Union gab in den Beitrittsländern Ostmitteleuropas vielfach dazu Anlaß, die eigene Position im sich wandelnden europäischen und internationalen Umfeld zu reflektieren. Neben der Sorge um das Schicksal der transatlantischen Beziehungen wird in zahlreichen Beiträgen die Furcht vor einer neuen Fragmentierung Europas deutlich: Gerade erst im sicheren Hafen EU angelangt, droht am Horizont die Gefahr eines neuen Kerns, aus Sicht vieler Beob...

  8. Wieso Achtsamkeitsmeditation vor Depressionen schützen kann: Erkenntnisse aus der Hirnforschung

    OpenAIRE

    Keune, Philipp; Bostanov, Vladimir

    2013-01-01

    Depressionen stellen eines der häufigsten psychiatrischen Störungsbilder dar. In den vergangenen Jahren hat sich die Perspektive der klinischen Psychologie auf dieses weit verbreitete Phänomen stark gewandelt. Früher gingen Forscher und Therapeuten häufig davon aus, dass eine Therapie nach dem Abklingen depressiver Symptome beigelegt werden kann. Unterdessen ist jedoch bekannt, dass Depressionen eine hartnäckige Krankheit darstellen, und dass negative Verstimmungen häufig auch nach einer erfo...

  9. Untersuchungen zu invasionspezifischen Proteinen von Holospora obtusa, einem Bakterium aus dem Makronukleus von Paramecium caudatum

    OpenAIRE

    Schwarz, Steffen

    2002-01-01

    H.obtusa ist ein endonukleäres, Gram-negatives Bakterium, das ausschließlich den Makronukleus von Paramecium caudatum infiziert und dort lebt. Ziel war es, infektionsrelevante Proteine von Holospora obtusa zu finden und zu untersuchen. Es wurden Wechselwirkungen zwischen einem 51,5 kDa Oberflächenproteinen von H. obtusa und einem 67 kDa phagosomalen Protein von P. caudatum gefunden. Das Gen des 51,5 kDa Proteins wurde sequenziert und mit anderen Proteinen aus Datenbanken verglichen. Es zeigte...

  10. Ein Insektenrest (Odonata, Meganisoptera) aus dem Ober-Karbon des Piesberges bei Osnabrück

    OpenAIRE

    Brauckmann, Carsten

    1983-01-01

    Der erste Insektenrest (linker Vorder- und Hinterflügel) aus Gesteinen des Westfalium D (Ober-Karbon = Silesium) vom Piesberg N'Osnabrück wird als Erasipterella piebergensis n. g. n. sp. beschrieben und abgebildet. Er gehört in die nächste Verwandtschaft der ältesten bekannten Libellen-Gattung Erasipteron (Ordnung Odonata; Unterordnung Meganisoptera), unterscheidet sich von dieser aber vornehmlich durch die wesentlich kleineren Ausmaße, den weniger schlanken Flügel-Umriß und die stärkere Aufl...

  11. Stordriftsfordele i den danske banksektor?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kristensen, Troels

    2008-01-01

    Dette er en empirisk undersøgelse af skalaegenskaber (economies of scale) i den danske banksektor baseret på cross-section data. Banksektorens omkostningsfunktion er estimeret vha. en translogomkostningsfunktion og OLS-regression. Ud fra den estimerede omkostningsfunktion er skalaegenskaberne...

  12. Den medicinal-industrielle logik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Børsen, Tom

    2008-01-01

    Et kig på medicinalindustrien og den logik der styrer udviklingen af nye lægemidler. Antagelsen er, at der også eksisterer et medicinalindustrielt kompleks, bestående af ledende industrifolk, læger, forskere og regeringsembedsmænd, der alle har kommercielle interesser i den herskende lægemiddeltæ...

  13. Zu den Hetidtischen Ortspartikeln

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eric Neu

    2015-09-01

    Full Text Available Die Enklitika -an, -apa, -ašta, -kan und -šan bilden bekanntlich die Gruppe der hethitischen Ortspartikeln, die am ehesten der Wortart Adverb zuzurechnen sind; mit dem Prädikat eines Satzes gehen sie eine enge Funktionssymbiose ein. In der Regel besetzen sie die zweite Position eines Satzes, folgen also dem Wackernagel­ schen Enklisengesetz. Inwieweit diese enklitischen Adverbien etymologisch aus großeren Wortkörpern entstanden sind, ist noch nicht endgültig abgeklärt. Ihrer Her­ kunft nach sind sie zweifelsfrei indogermanischer Provenienz und lassen auf ver­ gleichbare grundsprachliche Satzmuster schließen. Mit der Wahl des Terminus Orts­ partikel gegenüber etwa einer allgemeineren Bezeichnung Satzpartikel möchten wir zugleich deren durchweg lokale Funktion herausstellen. Wrr teilen also nicht die man­ cherorts vertretene Auffassung, wonach einzelne Vertreter dieser Partikelgruppe z.B. auch aspektuelle oder modale Funktion haben sollen. Mit derartigen Deutungen und Interpretationsversuchen scheint mir allzu viel in das semantisch-syntaktische Verhal­ ten der betreffenden Enklitika hineingeheimnist zu werden.

  14. Production of metahnol from biogas; Herstellung von Methanol aus Biogas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marquard-Moellenstedt, T.; Baumgart, F.; Specht, M. [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg, Stuttgart (Germany)

    2002-07-01

    An experimental facility for production of methanol from biogas was designed, constructed and operated at the author's institution, the ZSW. Apart from demonstrating the process and reducing the plant's complexity, the investigations focused on an analysis of the energy and mass flow in order to obtain information on the efficiency of decentralized methanol production systems. The process comprises essentially two stages: Biogas reforming and methanol synthesis. In the reforming concept chosen, the reaction enthalpy for steam reforming is provided by flameles oxidation of the fuel gas. Efficiencies of more than 70% were achieved in the small-scale reformers for synthesis gas production. Owing to the reduced complexity of the plant, methanol synthesis was designed as a ''one-through' process with power generation from the remainder of the synthesis gas. Efficiencies of 25% were achieved for methanol production and about 60% for combined methanol and residual synthesis gas. An efficiency of 33% was achieved for cogeneration of methanol and electric power. [German] Der Einsatz von Biomasse zur Herstellung synthetischer Kraftstoffe erfordert neue Technologien fuer dezentrale Kleinanlagen, da aus logistischen Gruenden die Biomassennutzung auf das lokale Aufkommen begrenzt ist. Am ZSW wurde erstmals eine Versuchsanlage zur Herstellung von Methanol aus Biogas konzipiert, aufgebaut und betrieben. Neben der Demonstration des Gesamtprozesses und der Reduzierung der Anlagenkomplexitaet ist die Analyse der Stoff- und Energiestroeme ein wesentliches Ziel des Projektes und ermoeglicht Aussagen ueber die Effizienz dezentraler Methanolanlagen. Das Verfahren besteht im Wesentlichen aus den zwei Prozessschritten Biogasreformierung und Methanolsynthese. Bei dem gewaehlten neuen Reformierungskonzept wird die Reaktionsenthalpie fuer die Dampfreformierung durch flammenlose Oxidation des Brenngases bereitgestellt. Bezogen auf das erzeugte Synthesegas wurden fuer

  15. Karotisstenose-S3-Leitlinien: Aus der Sicht des Interventionisten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Deutschmann H

    2013-01-01

    Full Text Available Die S3-Leitlinien zur Diagnostik, Therapie und Nachsorge der extrakraniellen Karotisstenose bewerten sowohl die endovaskuläre Stentbehandlung (CAS als auch die chirurgische Endarteriektomie (CEA im Lichte der in den Jahren zuvor durchgeführten großen randomisierten klinischen Studien. Dabei wird die derzeit vorhandene wissenschaftliche Evidenz berücksichtigt. Aus den Leitlinien geht hervor, dass die CEA symptomatischer Stenosen geringfügig sicherer ist, was die unmittelbaren periinterventionellen Komplikationen wie ipsilateraler Schlaganfall und Mortalität betrifft. Längerfristig sind sowohl CEA als auch CAS gleichermaßen effektiv zur Prävention eines Rezidivschlaganfalles. Die CAS asymptomatischer Stenosen „kann“ in Zentren durchgeführt werden, in denen das periprozedurale Risiko für Schlaganfall und Tod 3 % liegt, vorzugsweise jedoch nur bei Patienten 70 Jahren und erhöhtem chirurgischen Risiko. Für die CAS der symptomatischen Karotisstenose gilt Ähnliches wie für die asymptomatische Stenose. Erfahrene Zentren (Komplikationsrate 6 % können, unter Berücksichtigung allfälliger zusätzlicher Risiken (z. B. ungünstige Anatomie, ihren Patienten die CAS anbieten, auch wenn keiner der zusätzlichen Faktoren, die gegen eine CEA sprechen, vorliegt. Zusätzlich scheint das unmittelbar perioperative Herzinfarktrisiko bei der CAS geringer zu sein als bei der CEA. Die CAS hat auch einen hohen Stellenwert bei der Behandlung von Tandemstenosen, bei bilateralen hochgradigen Stenosen sowie bei Akutverschlüssen, bei denen eine mechanische Thrombektomie zur Revaskularisation des intrakraniellen Gefäßverschlusses notwendig ist. Letztlich bewegen wir uns immer stärker auf eine individualisierte, stark an die Patienten angepasste Therapie hin. Der Expertise des Interventionszentrums sowie der sorgfältigen präinterventionellen Bildgebung mittels Ultraschall, CT- oder MR-Angiographie kommen in diesem Kontext eine besondere Bedeutung zu.

  16. Charakterisierung von a-Si:H/c-Si-Heterokontakten und dünnen Schichten aus hydrogenisiertem amorphem Silizium, hergestellt mittels gepulstem DC-Magnetronsputtern

    OpenAIRE

    Nobis, Frank

    2013-01-01

    Dünne Schichten aus hydrogenisiertem amorphem Silizium a-Si:H spielen für die Photovoltaik eine wichtige Rolle. Einerseits kommt für die Dünnschicht-Photovoltaik unterschiedlich dotiertes a-Si:H in den Schichten einer p-i-n-Solarzelle zur Anwendung, andererseits stellen Heterokontakt-Solarzellen aus amorphem und kristallinem Silizium (a-Si:H/c-Si) wegen ihres hohen Wirkungsgrades derzeit ein sehr aktuelles Forschungsthema dar. Die Abscheidung der a-Si:H-Schichten im Rahmen dieser A...

  17. Untersuchung der Strukturdynamik arbeitender F1-ATPase und ATP-Synthase aus Micrococcus luteus in Einzelschußexperimenten mit Synchrotronstrahlung

    OpenAIRE

    Lauer, Iris

    2001-01-01

    ZusammenfassungDie ATP-Synthase koppelt im Energiestoffwechsel der Zellen den Protonentransport über die biologische Membran mit der Synthese des energiespeichernden Moleküls ATP aus ADP und Phosphat. ATP-Synthasen bestehen aus 2 Subkomplexen, wobei der katalytische F1-Teil von der membranständigen Domäne abgelöst werden kann und nur zur ATP-Hydrolyse fähig ist. Der hochkooperative Reaktionsmechanismus der dreizentrigen ATP-Synthasen ist weitgehend unklar.Im Rahmen dieser Arbeit wurde der ATP...

  18. Two New Letters by Denning

    Science.gov (United States)

    Beech, Martin

    2010-06-01

    Two letters written by W. F. Denning to R. P. Greg in March and April of 1879 that had been tucked into the folds of an 1876 edition of the British Association for the Advancement of Science Reports were recently found at the Carnegie Institution in Washington D.C. The letters are wonderfully preserved, and offer us a snap-shot of the work being performed by a young Denning at the time when his influence in the field of meteor studies was in its ascendency. The contents of these two letters is analyzed and placed within context to Denning's other publications and private life.

  19. Nuclear energy. First experiences with decommissioning in Germany; Kernenergie. Erste Erfahrungen aus den Stilllegungen in Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sokoll, Joerg [Arthur D. Little, Frankfurt am Main (Germany). Energy/Utilities

    2015-05-15

    After the Fukushima disaster in 2011 the German parliament changed the national atomic energy law by way of its thirteenth amendment. In contrast to the initial ''nuclear phaseout'' the new phaseout of nuclear energy foresees a large number of decommissionings which will occur in part successively and in part simultaneously and will extend over a period of eleven years. Eight generating units were already decommissioned in 2011 or have not been ramped up again since then. By 2020 the last units will have been decommissioned and the phaseout of nuclear energy will have been completed, at least in terms of power plant operation. However the subsequent dismantling operations will keep German operators busy for decades to come. This article reports on first practical experiences in decommissioning.

  20. IFRS for SMEs: Eine Alternative für den Einzelabschluss aus Sicht des deutschen Mittelstandes?

    OpenAIRE

    Henselmann, Klaus; Klein, Martin; Wiese, Maren

    2010-01-01

    The objective of the IFRS for SMEs is to provide SMEs an attractive accounting alternative according to international standards. The paper analyses the differences compared to the German-GAAP and highlights the consequences for medium-sized entities in Germany.

  1. Taleintiefungsraten in den östlichsten Ostalpen: Ergebnisse aus der Hermannshöhle

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Schrober, A.; Plan, L.; Scholz, D.; Spötl, Ch.; Bosák, Pavel; Pruner, Petr

    Wien : Geologische Bundesanstalt, 2015 - (Schuster, R.; Ilickovic, T.). s. 151-154 ISBN 978-3-85316-069-5. [Arbeitstagung 2015 der Geologischen Bundesanstalt. 21.09.2015-25.09.2015, Mitterdorf im Mürztal] Institutional support: RVO:67985831 Keywords : karst * East Alps Subject RIV: DB - Geology ; Mineralogy

  2. Gedichte aus den Jahren 1968 bis 1975 / Viivi Luik ; tõlk. Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Luik, Viivi, 1946-

    1999-01-01

    Tekst saksa ja eesti keeles. Sisu: Weite = Avarus ; "Wie der Krieg..." = "Otsekui sõda..." ; "es vergehn..." = "hävivad..." ; Das Geheimnis = Saladus ; "Ob auch ich weiss..." = "Kas minagi tean..." ; "Ich redete einmal von Feldern..." = "Rääkisin väljadest ükskord..." ; Andere = Teine ; Der Tag = Päev

  3. Wirken sich Auslauf- und Einstreumanagement auf den Wurmbefall von Legehennen aus?

    OpenAIRE

    Maurer, Veronika; Amsler, Zivile; Perler, Erika; Heckendorn, Felix

    2009-01-01

    The aim of our experiments was to investigate the transmission and infectivity of the two main helminth parasites of poultry (Ascaridia galli and Heterakis gallinarum) under different run and litter management regimes. In experiment (a) two stocking rates were simulated in outdoor runs and the effect of a simple management practice (mowing) on helminth transmission was studied during two subsequent flocks. Stocking rate seemed not to change helminth transmission patterns and re...

  4. Schmackhafte Bohnen aus dem Leichenmagen : über den erstaunlichen Erfolg der Fernsehserie "Autopsie"

    OpenAIRE

    Pfohlmann, Oliver

    2009-01-01

    Die Kriminalistik-Reihe "Autopsie" präsentiert Tod, Verwesung und menschliche Abgründe in wohl bislang nicht gesehener Aufdringlichkeit. Rezeptionspsychologisch erklären lässt sich der Erfolg der Serie, wenn man aufzeigt, welch raffiniertes Spiel mit heterogenen Affekten und Lustquellen sie im Zuschauer erzeugt.

  5. Politikberatung aus den Staatswissenschaften = Riigiteadus poliitikanõustajana / Jürgen Backhaus

    Index Scriptorium Estoniae

    Backhaus, Jürgen

    2005-01-01

    Teadmistepõhine poliitika eeldab, et teadmised, millele poliitika peab tuginema, on tõepoolest ka olemas ja et on olemas keegi, kes oskab neid poliitikuile efektiivselt edastada. Sotsiaalteaduste puhul kerkib esile probleem, et vastav kommunikatsioon on üha puudulikum, leiab autor. Vt. ka kommentaare lk. 217-222,467-472

  6. Untersuchungen zu den Blutserumkonzentrationen an Vitaminen aus dem B-Komplex bei Milchkühen

    OpenAIRE

    Klein, Bärbel

    2010-01-01

    The concentration of vitamine B1, B12 and folic acid in serum, which is released from protein, were analysed by high pressure liquid chromatography. The analysis were done with a chromatogaph, made by Dr. Ing. H. Knauer GmbH, Berlin. Instrumentation: Dr. Ing. H. Knauer GmbH, scientific instruments, 14163 Berlin Detektion: UV, K-2501 Column: Sperimage-80, ODS2, QE 125 Eluent A: Methanol Eluent B: Ion exchange solution: Dodecan-1-sulfonacid-sodium Software: ChromGate, chr...

  7. Den tidslogiske analyse af determinismeproblemet

    DEFF Research Database (Denmark)

    Øhrstrøm, Peter

    Artiklen diskuterer den filosofiske tidslogik med særligt henblik på A.N. Priors bidrag hertil. Det logiske determinismeproblem benyttes som gennemgående eksempel. Det vises endvidere, hvordan tidslogikken kan udnyttes til at analysere de logisk mulige positioner i en videnskabelig eller videnska...... videnskabsteoretisk debat. Her bruges den videnskabshistorisk betydende diskussion mellem Charles Darwin og Asa Gray som eksempel....

  8. Events i den globale bykonkurrence

    DEFF Research Database (Denmark)

    Østergaard, Katrine

    2005-01-01

    Paper til ph.d. workshop, d. 9. december 2005. Dette paper beskriver, hvorfor og hvordan events kan bruges som strategi for byplanlægning og byudvikling i den globale bykonkurrence.......Paper til ph.d. workshop, d. 9. december 2005. Dette paper beskriver, hvorfor og hvordan events kan bruges som strategi for byplanlægning og byudvikling i den globale bykonkurrence....

  9. Den Blå Drage

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ingerslev, Gitte Holten

    Denne publikation i serien Læselyst tjener tre formål. Den evaluerer læseprojektet Den blå drage i efteråret 2004 på Byskolen i Svendborg ? et projekt ledet af forfatteren Josefine Ottesen. Desuden gøres der rede for nogle af de teorier der støtter og begrunder arbejdsmåde og resultater i projektet...

  10. RAMS/LCC Anforderungen im IRIS Standard - Herausforderung für Unternehmen aus der Schienenfahrzeugindustrie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fatih ÖZTÜRK

    2014-12-01

    Full Text Available Um eine Teilhabe am internationalen Markt zu garantieren bzw. zu ermöglichen ist auch für Unternehmen aus dem Schienensektor ein funktionierendes Qualitätsmanagementsystem von Nöten. Zuspruch fand hierfür vor allem der Branchenstandard IRIS, welches im Jahre 2006 erstmals in Anwendung kam und mittlerweile auch 13 Unternehmen aus der Türkei ein Zertifikat besitzen. Der Trend ist steigend. In vielerlei Hinsicht scheint dieser Standard den Wünschen der Unternehmungen gerecht zu werden, doch auch Unmutstöne sind von einigen zuhören, die besonders auf die geringen Kenntnisse und Erfahrung der einzelnen Klienten zurückzuführen sind. Anzuführen ist auch die Tatsache, dass IRIS ein erst recht neuer Standard ist und deshalb auch je nach Schwierigkeiten und Wünschen des Klientels nach oben hin Aufbaufähig ist. Schwierigkeiten seitens der Befragten Unternehmen sind vor allem im Bereich des RAMS/LCC Management zu hören, die einige Firmen überfordern. In dieser Arbeit wird auch genauer auf dieses eingegangen und genauer aus der Sicht der  Unternehmen betrachtet.

  11. Internationalität in Gender Studies – Reflexionen aus Indien und der Türkei

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dörte Segebart

    2013-07-01

    Full Text Available Der audiovisuelle Beitrag Internationalität in Gender Studies – Reflexionen aus Indien und der Türkei stellt durch die Darstellung sehr persönlicher individueller Sichtweisen und Erfahrungen die Spannbreite von Positionen zum Thema dar. Theoretische Reflexionen werden nicht unbedingt untermauert, aber auch nicht negiert. Der Beitrag will innerhalb des Jahrbuchs daran erinnern, dass hinter den theoretischen Debatten Menschen stehen, die sich miteinander austauschen und auseinandersetzen wollen. Multidirektionale Transfers sind erwünscht sowie eine ständige kritische Auseinandersetzung über das Wie. Duygu Aloglu aus Ankara, Türkei und Lavinia Mawlong aus Shillong und Mumbai, Indien promovieren am Institut für Geographische Wissenschaften an der FU Berlin. Sie sprechen über ihre persönliche Sichtweise auf das Thema Internationalisierung von Gender Studies, fokussieren speziell auf die Situation in der Türkei und in Indien und betten dies in ihren eigenen persönlichen Hintergrund ein. Die Interviews wurden auf Englisch und separat geführt. Sie sind im Film zusammengefügt worden.

  12. Nachtrag: Wie sieht die Zukunft Europas aus?

    OpenAIRE

    Alexander Schaub

    2005-01-01

    Nachtrag: Wie sieht die Zukunft Europas aus?Ergänzend zu dem im ifo Schnelldienst 15/2005 diskutierten Thema "Wie sieht die Zukunft Europas aus?" zieht Dr. Alexander Schaub, Europäische Kommisison, eine Bilanz der Erfolge des Europäischen Binnenmarktes und gibt einen Ausblick über seine Zukunft: "Es gibt viele Gründe, optimistisch zu sein. Europa hat seine Stärken. Schon vor der Erweiterung war der Europäische Binnenmarkt der größte in der Welt. Heute bietet er noch mehr Potential. Er ist unt...

  13. Zur Beteiligung der Eichenfraßgesellschaft am Schadgeschehen in den Eichenbeständen 2004 in Brandenburg

    OpenAIRE

    Möller, Katrin

    2008-01-01

    Die Gefährdung der Eiche durch biotische Schaderreger ist in der einschlägigen Fachliteratur umfänglich beschrieben (u.a. PATOKA 1980, HARTMANN 1995, ALTENKIRCH et al. 2000). Im Jahr 2004 rückte die Fraßgesellschaft der Eiche im Zusammenhang mit den beobachteten „Austriebsdepressionen“ in den besonderen Fokus der Waldschutzüberwachung in Brandenburg. Im Mai 2004 gab es aus allen Ämtern für Forstwirtschaft Brandenburgs Meldungen über massive Austriebsstörungen, d.h. die Terminalknospen waren n...

  14. Untersuchungen zur Speziation von Chrom in Böden durch Mitteldruck-Flüssigextraktion der Dithioat-Komplexe von Cr und anschließende Bestimmung mittels RP-HPLC in Verbindung mit verschiedenen spektrometrischen Bestimmungsmethoden

    OpenAIRE

    Bittner, Martin

    2000-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde ein Verfahren zur Extraktion von Cr(III) und Cr(VI) ausden erarbeitet. Dazu wurde das von Hüttenhain et al. entwickelte Verfahren der Mitteldruck-Flüssigextraktion (MPLE) für die Extraktion der Dithioat-Komplexe von Cr ausden definiert. Hierbei muss der zu untersuchende Boden mit Kieselgel als inertes Extraktionssorbens im Verhältnis von 1:1 vermahlen und mit dem Extraktionsmittel (APDC in Acetatpuffer pH 4,6) bei 60°C temperiert werden. Die Boden...

  15. Innovative mechanical design: Foamed aluminium for automotive applications; Innovative Bauweisen: Aluminiumschaum fuer den Fahrzeugbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Banhart, J.; Baumeister, J.; Melzer, A.; Weber, M. [Fraunhofer-Institut fuer Angewandte Materialforschung (Germany); Seeliger, W. [Karmann (W.) GmbH, Osnabrueck (Germany)

    1998-12-01

    Foamed metals as a material for innovative applications in the motor vehicle industry have been tested and evaluated over the last few years by industrial establishments and research institutes. Particularly composite materials - consisting of foamed aluminium and conventional shaped parts or sheets made of steel or aluminium - promise interesting applications. The paper discusses the technology for producing such composites. The basis is a method for preparing foamed aluminium from powdered source materials. Metal powders are blended with foaming agents and pressed to form a compact pre-product, subsequent heat treatment resulting in the foamed metal. An example is given illustrating the advantages of the foamed aluminium-aluminium sandwich material for automotive applications.(orig./CB) [Deutsch] Metallschaum als Werkstoff fuer innovative Anwendungen im Fahrzeugbau wurde in den letzten Jahren von Industrie und Forschungsinstituten intensiv evaluiert. Besonders Verbundloesungen - bestehend aus Aluminiumschaum und konventionellen Profilen oder Blechen aus Stahl oder Aluminium - versprechen hier interessante Anwendungsfelder. Die Moeglichkeiten zur Herstellung solcher Verbunde werden diskutiert. Als Grundlage dient ein Verfahren zur Herstellung von Aluminiumschaum auf Basis von pulverfoermigen Ausgangsmaterialien. Hierbei werden Metallpulver mit Treibmitteln gemischt, zu einem kompakten Vorprodukt verpresst und anschliessend in einem Waermebehandlungsprozess aufgeschaeumt. Als Beispiel fuer den Einsatz eines Aluminiumschaum-Aluminium-Sandwiches wird ein Teil vorgestellt, das die aus konventionellem Stahlblech gefertigte Rueckwand im Fahrzeug ersetzen soll und dabei bei reduziertem Gewicht eine erheblich hoehere Steifigkeit aufweist. (orig.)

  16. Diskussion um den ethischen Status humaner Embryonen - Eine Zusammenfassung von zentralen Argumenten und Perspektiven

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Klar M

    2007-01-01

    Full Text Available Die Hoffnung, das therapeutische Potenzial humaner embryonaler Stammzellen eines Tages nutzen zu können, steht unterschiedlichen Vorbehalten gegenüber, die von beunruhigten Bürgern und Vertretern aus vielen geisteswissenschaftlichen und biologischen Disziplinen geäußert werden. Die vielfältigen Argumente in dieser kontroversen Diskussion um den Status des humanen Embryos lassen sich zu einem großen Teil auf vier Kernargumente reduzieren, die in der Regel mit folgenden Schlagworten bezeichnet werden: Spezies, Kontinuum, Identität, Potenzialität (SKIP. Die Fülle des aktuellen öffentlichen Diskurses resultiert aus einer unübersichtlich gewordenen Kritik und Verteidigung der vier Kernargumente. Daher sollen in dieser Arbeit die wichtigsten Hilfsargumente der jeweiligen Positionen herausgearbeitet werden. Es wird eine vereinfachte Definition der Menschenwürde als methodische Prämisse benutzt. Im Sinne einer rein rational-logischen Analyse bleiben theologische, politische, juristische und soziale Argumente unberücksichtigt. Eine objektiv gerechtfertigte Entscheidung erscheint in der bestehenden Debatte nicht möglich. Als Folge kann der Entschluß gefaßt werden, "in dubio pro libertate" oder "in dubio pro embryone" zu handeln. Kürzlich erschienene Arbeiten aus der Molekularbiologie von den Arbeitsgruppen Lanza [1] sowie Meissner und Jaenisch [2] weisen auf mögliche technische Lösungen der ethischen Problematik hin. Es sind Alternativen vorhanden, um verbrauchende Forschung an humanen Embryonen zu vermeiden.

  17. Elementarteilchenphysik von den Grundlagen zu den modernen Experimenten

    CERN Document Server

    Berger, Christoph

    2014-01-01

    Dieses Lehrbuch bietet, von den Grundlagen zu den modernen Experimenten, eine systematische Einführung bis hin zu den jüngsten Entwicklungen des Gebiets. Experimentelle Hilfsmittel wie Beschleuniger und Detektoren werden zu Beginn besprochen. Dann folgen die Symmetrieprinzipien und ihre Anwendungen. Im Folgenden wird das Standardmodell entwickelt, das die heutige experimentelle und theoretische Diskussion weitgehend beherrscht. Hierzu werden wesentliche Bereiche der Quantenelektrodynamik, des Quarkmodells, der Quantenchromodynamik und der elektroschwachen Theorie erläutert. Die neuen Experimente zur Entdeckung des Higgs-Bosons und zur Neutrinophysik werden ausführlich behandelt, bevor die Frage nach möglichen Erweiterungen des Standardmodells im Lichte der jüngsten experimentellen Ergebnisse untersucht wird. Das Lehrbuch ist ansprechend gestaltet, 88 Übungen mit Lösungshinweisen dienen der Vertiefung.

  18. Ein Versuch, Naturverhältnisse aus feministischer Sicht zu interpretieren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Helga Purgand

    2002-07-01

    Full Text Available Mit dem vorliegenden Sammelband Geschlechterverhältnisse – Naturverhältnisse wird nach dem innovativen Beitrag der feministischen Debatte für umweltsoziologisches Denken gefragt und nach Überschneidungen, Grenzen und Zwischenräumen zwischen „Geschlecht“ und „Natur“ gesucht. In ihm wird der lobenswerte Versuch unternommen, einen Zusammenhang zwischen Geschlechter- und Naturverhältnissen herzustellen „die in der Umweltsoziologie bislang stark vernachlässigte feministische Diskussion und Geschlechterforschung einzubeziehen und als genderbezogene Perspektive zu etablieren“. (S. 9 Das Buch enthält Beiträge von 15 Autorinnen, die unterschiedliche Natur- und Geschlechtsverhältnisse facettenreich, überwiegend kreativ und theoretisch anspruchsvoll betrachten. Das Buch enthält Zugänge aus der allgemeinen Soziologie, den Sprach- und Kulturwissenschaften, aus politik- und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen. Den ausdrücklich formulierten Anspruch, von multi- zu einer inter-disziplinären Durchdringung zu gelangen, erfüllt es nur in Ansätzen (besonders mit der Einleitung und den theoretischen Problemexplikationen. Das zustande gekommene „Nach-, Zusammen- und Querdenken“ über Begriffe, Theorien und neuere Forschungsansätze (von Foucault über Butler bis zu Donna Haraway belegt die Notwendigkeit, die naturwissenschaftlichen Annahmen „immanent zu dekonstruieren“. Sehr aufschlussreich sind in diesem Zusammenhang die Beiträge von Irmgard Schultz, Elvira Scheich, aber auch von Mary Mellor und besonders von Paula-Irene Villa, die interessante und kreative Gedanken zur Klärung des Verhältnisses von Natur, Kultur und Geschlecht anbieten. Deutlich wurde, dass weiterhin ein kontroverses Ringen um angemessene konzeptionelle Fassungen von Geschlechts- und Naturverhältnissen und die Integration von Gender als zentraler analytischer Querschnitts-Kategorie nötig sind. Insgesamt ist dem Buch ist eine schnelle Verbreitung und

  19. Grenzen interorganisationalen Lernens. Beobachtungen aus der Entwicklungszusammenarbeit

    OpenAIRE

    Ehlers, Kay E.; Wolff, Stephan

    2008-01-01

    Im interorganisationalen Zusammenhang von Entwicklungshilfeprojekten kooperieren Organisationen mit unterschiedlichen Intentionen und Tiefenstrukturen. Dabei entsteht, so kann mit theoretischer Analyse und mit empirischem Rückgriff auf vier Entwicklungshilfeprojekte aus dem Trinkwasser- und Hygienebereich gezeigt werden, kaum ein Raum gemeinsamen Lernens. Eher entsteht ein irritationsminimierendes sektoradäquates System - getrennt durch verschiedene Sichten, verbunden durch normierte Verständ...

  20. Den Hemmelige (medie) Krig - repolitisering af den danske trykte presse?

    OpenAIRE

    Gindin, Lea Kirstine

    2009-01-01

    Specialet sætter ud for at undersøge, om Stig Hjarvards tese om repolitisering af den danske trykte presse, kan siges at være underbygget i dækningen af dokumentarfilmen "Den Hemmelige Krig" The media - ever changing – play a key role in democratic societies. Not least, because they serve as a line of communication between politicians and citizens. Thus, it is of great interest how the media function and to what standard they hold themselves. Professor and media scientist Stig Hjarvard p...

  1. Einfluss der Lebensmittelprozessierung auf die Bioverfügbarkeit von Kupfer: Untersuchungen zur zellulären Kupferaufnahme aus CuSO4 und Melanoidin-Cu-Komplexen

    OpenAIRE

    Claudia Keil; Juliane Kirchner; Bettina Cämmerer; Ines Laube; Andrea Hartwig; Kroh, Lothar W.

    2015-01-01

    Kupfer gilt als essentielles Spurenelement, da es als struktureller und katalytischer Cofaktor Bestandteil vieler lebenswichtiger Enzyme ist. Andererseits kann jedoch eine exzessive Zufuhr von Kupfer nachfolgend zu irreversiblen Gewebeschäden führen. Um pathophysiologische Erscheinungen zu vermeiden, muss deshalb sowohl die physiologische Kupferhomöostase als auch die Aufnahme von Kupfer aus der Nahrung streng reguliert werden. Obwohl Melanoidine als finale Produkte der thermischen Prozessier...

  2. Charakterisierung von Plasmiden aus einer Gemeinschaft von Bodenbakterien mit dem Schwerpunkt auf dem genetischen Potential für konjugativen DNA-Transfer

    OpenAIRE

    Battermann, Anja

    2002-01-01

    Aus einem Ackerboden in Schleswig-Holstein wurden denitrifizierende Bodenbakterien isoliert. 3055 Bodenisolate wurden mit einer endogenen alkalischen Plasmidisolierungsmethode auf ihren Plasmidgehalt untersucht. Es wurden 99 plasmidhaltige Bodenisolate detektiert; dies entspricht einem Gesamtplasmidgehalt der isolierten Bakterienpopulation von 3.2 v.H. Die Verteilung der Plasmide in den einzelnen Gattungen variierte allerdings zwischen 2 v.H. (Arthrobacter) und 100 v.H. (Paracoccus). Von d...

  3. ZPID-Monitor 2005 zur Internationalität der Psychologie aus dem deutschsprachigen Bereich: Der ausführliche Bericht

    OpenAIRE

    Krampen, Günter; Schui, Gabriel

    2008-01-01

    Die für das dokumentarisch abgeschlossene Publikationsjahr 2005 aktualisierten Befunde des in Abstimmung mit dem DGPs-Präsidium durchgeführten ZPID-Monitorings zur Internationalisierung der Psychologie im deutschsprachigen Bereich werden ausführlich dargestellt (zur Methode siehe etwa Krampen, Montada, Müller & Schui, 2005). Verändert ist Modul 3, in dem erstmalig die englischsprachigen Fachzeitschriften mit den häufigsten Autorenschaften aus dem deutschsprachigen Bereich aufgeführt werden....

  4. Der Zusammenhang zwischen Alter und depressiven Symptomen bei Männern und Frauen höheren Lebensalters in Europa. Erkenntnisse aus dem SHARE-Projekt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henriette Engelhardt

    2011-05-01

    Full Text Available Die empirischen Befunde zu den Effekten des Alters auf depressive Symptome sind gemischt und reichen – abhängig von der Modellierung des Alters-Depressions-Profils – von positiven über keine bis hin zu negativen Effekten. Der vorliegende Beitrag analysiert auf der Grundlage internationaler Vergleichsdaten den Zusammenhang zwischen dem Alter und der Häufigkeit depressiver Symptome bei Kontrolle für bekannte Determinanten der seelischen Gesundheit. Auf der Grundlage der ersten SHARE-Welle (Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe werden die depressiven Symptome von 28.538 Personen im Alter zwischen 50 und 89 Jahren aus elf europäischen Ländern sowie Israel unter Verwendung eines negativen Binomial-Regressionsmodells analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die EURO-D-Scores, welche die Anzahl depressiver Symptome angeben, mit dem Alter steigen und bei den Frauen höher als bei den Männern ausfallen. Bei Einbeziehung soziodemografischer Merkmale, des Gesundheitszustands und wirtschaftlicher Belastungen hebt sich der Zusammenhang zwischen depressiven Symptomen und Alter bei den Männern auf und kehrt sich bei den Frauen sogar um. Daher sind Gesundheit und Lebensumstände von Senioren die Mediatoren für den Zusammenhang zwischen Alter und seelischer Gesundheit, das Alter allein besitzt keine Erklärungskraft.

  5. Chancen und Herausforderungen der religiösen Bildung im Lebensraum Schule aus muslimischer Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sule Dursun

    2016-06-01

    Full Text Available Dieser Beitrag basiert – mit dem Hinweis auf die zunehmende Präsenz der herkunftsorientierten religiösen Einrichtungen in Europa – auf dem Argument, dass die islamisch-religiöse Bildung in den Schulen Europas überdacht werden muss und ihr eine entscheidende Rolle zukommt. Neben den herkunftsorientierten religiösen Einrichtungen in Europa wird in diesem Beitrag die Bedeutung des islamischen Religionsunterrichts aus dem Blickwinkel des kontextualisierten Islams beleuchtet. Mittels Fallbeispielen zur religiösen Bildung am religiösen Markt (= religiöse Institutionen außerhalb des Schulraums wird in diesem Beitrag aufgezeigt, dass der islamische Religionsunterricht im Gegensatz zu den religiösen Institutionen keine Monopolkirche sein darf, in der vorwiegend eine Art Volksfrömmigkeit vermittelt wird. Opportunities and Challenges of Religious Education in Schools – A Muslim Perspective This contribution is based on the argument that the role of Islamic religious education at schools should be reconceived in relation to the growing presence of origin-oriented religious institutions in Europe. In addition to the origin-oriented religious institutions in Europe, this paper aims to present the importance of Islamic religious education from the perspective of contextualized Islam. Based on case studies for religious education in the religious market (outside the education area this paper shows that the Islamic religious education cannot offer Church`s monopoly and act like origin-oriented religious institutions to mediate popular piety.

  6. den i Dantes Den guddommelige Komedie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Else Marie Wiberg

    2007-01-01

    Denne artikel koncentrerer sig om det guddommelig spil i Dantes store prosadigt Den guddommelige Komedie,samt om dets teologi og nærmere bestemt dets eskatologi (læren om de sidste ting eller de sidste tider). Artiklen følger fortællerjeg'ets rejse gennem de tre "dødsriger" (helvede...

  7. Tillid i den finansielle sektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rimmer, Nina Røhr; Nielsen, Sara Møller; Benediktsdottir, Elisabet

    2014-01-01

    , der er i kommunikation med kunden, eksempelvis at videreudvikle på definerede Touch-Points i CEM og opbyggelsen/vedligeholdelsen af kundeoplysninger i CRM systemer således, at den samlede kvalitet af ydelsen bliver så personlig som mulig, hvilket falder godt i tråd med Spar Nords værdigrundlag om dels...

  8. Etikken i den maskerede by

    DEFF Research Database (Denmark)

    Liebst, Lasse Suonperä

    2009-01-01

    Artiklen problematiserer Zygmunt Baumans argument om, at æstetiseringen iden postmoderne by er uforenelig med en virksom etisk ansvarlighed for denfremmede i byen. Denne forståelse er kraftigt inspireret af Emmanuel Lévinas’fænomenologiske nærhedsetik, der forstår æstetik og etik som...... antagonistiskefænomener. Med afsæt i denne forståelse anser Bauman æstetiseringen af denAnden, som en maskering af det nøgne ansigt, der ifølge Lévinas er den etiskefordrings kilde. Hermed mødes den Anden ikke som et unikt menneske, mensnarere som et overfladisk objekt, der nydes uden etisk ansvar. Artiklen pegerpå......, at Knud E. Løgstrups fænomenologiske nærhedsetik – som Bauman fejlagtigtjævnfører med Levinas’ – tilbyder en interessant alternativ forståelse af forholdetimellem æstetik og etik: Ifølge Løgstrup har æstetikken nemlig forrang foretikken. Artiklens afgørende argument bliver i lyset heraf, at den etiske...

  9. Urbaniteten og den urbane transformation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grønlund, Bo

    2007-01-01

    Artiklen diskuterer behovet for et mere præcist urbanitetsbegreb i lyset af de forandringer, som byerne undergår i 'den anden modernitet' med globalisering, individualisering og ukontrollable risici. Forfatteren har forsket i urbanitetsbegrebet og urbaniteten i nye bydele siden begyndelsen af 199...

  10. Röntgenstrukturanalyse der ba3 Cytochrom-c Oxidase aus Thermus thermophilus und ihres Substrates Cytochrom-c552

    OpenAIRE

    Than, Manuel E.

    2007-01-01

    Die dreidimensionalen Strukturen der ba3 Cytocrom-c Oxidase aus dem Eubakterium Thermus thermophilus sowie ihres Substrates Cytochrom-c552 wurden mit den Methoden der Röntgenstrukturanalyse bei einer Auflösung von 2,4 Å bzw. 1,28 Å aufgeklärt. Die Analyse dieser Strukturen ermöglichte das Verständnis der besonderen biochemischen Eigenschaften dieser beiden Proteine bezüglich Thermostabilität, Protonenpumpaktivität, Reaktionsmechanismus und Elektronenübertragung im Vergleich zu typischen Vert...

  11. Freie Software als Entwicklungshelfer? Corporate Citizenship und der Digital Divide aus ökonomischer, ethischer und unternehmensstrategischer Sicht

    OpenAIRE

    Busch, Thorsten

    2007-01-01

    Die vorliegende Arbeit geht interdisziplinär der Frage nach, ob freie Software dabei helfen kann, den Digital Divide zu überwinden. Dabei zeichnet Autor Thorsten Busch zunächst kurz die Geschichte freier Software nach und erklärt, wie freie und proprietäre Software aus technischer und wirtschaftlicher Sicht funktionieren. Er zeigt, dass freie Software viele ökonomische und entwicklungspolitische Möglichkeiten bietet, die digitale Spaltung der Welt zu mindern - und dies nicht nur in so genannt...

  12. Bildungsgutscheine und Zertifizierung aus Sicht der Arbeitsverwaltung

    OpenAIRE

    Doerr, Annabelle; Kruppe, Thomas

    2012-01-01

    Der Forschungsbericht stellt die Ergebnisse eines Befragungsprojekts zur Umsetzung der geförderten beruflichen Weiterbildung aus Sicht der Mitarbeiter der Arbeitsagenturen (SGB III) und Arbeitsgemeinschaften (SGB II) vor. Das primäre Ziel der Befragung ist es, Erkenntnisse über die Bewertung und die Umsetzung zweier Reforminstrumente in diesem Bereich zu gewinnen. Dabei handelt es sich um das im Jahre 2003 eingeführte Bildungsgutscheinverfahren und die etwas später umgesetzte Auslagerung der ...

  13. Automatische Modellerzeugung aus klassifizierten und modellbasierten Anforderungen

    OpenAIRE

    Jiang, Lan

    2014-01-01

    Die Erhebung und Analyse der Anforderungen ist eine Schlüsselphase eines technischen Projekts. Schlechte oder fehlerhafte Anforderungen an komplizierte Softwareprodukte können zu einer schwerwiegenden Konsequenz führen. Ein verbreitetes Verfahren ist die Erhebung der Anforderungen aus natürlich sprachlichen Texten. Einerseits kann das Verfahren die gute Verständlichkeit natürlicher Sprache bieten, andererseits lassen sich dabei die Mehrdeutigkeiten natürlicher Sprache nicht vermeiden. Außerde...

  14. Elektroenergieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen in Sachsen

    OpenAIRE

    Rindelhardt, Udo; Schwanitz, M.; Hackstein, G.; Riedel, J.

    2010-01-01

    Im Bericht werden die Potentiale zur Elektroenergieerzeugung aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen in Sachsen zusammengestellt. Dabei werden natürliche Potentiale und - wo möglich - technische Potentiale sowie wirtschaftliche Potentiale unterschieden. Das ermittelte technische Potential (ohne Biomasse) entspricht etwa einer Elektroenergieproduktion von 7400 GWh jährlich. Davon entfallen etwa 2/3 auf die Windenergie und der Rest zu gleichen Teilen auf die Wasserkraft und die Photovolta...

  15. Folkelig gymnastik i den moderne motionskultur

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ibsen, Bjarne; Vestergård Madsen, Bo

    Rapporten analyserer de udfordringer den folkelige gymnastiktradition i Danmark står overfor med fremvæksten af en ny motionskultur. Analysen bygger på et flerårigt forskningsprojekt om den folkelige gymnastik....

  16. Berufsbedingte Hautschäden und Hautkrebs bei Bergführern

    OpenAIRE

    Dennenmoser, Bernhard

    2006-01-01

    Hautkrebs ist die zweithäufigste Krebsart in Deutschland und tritt überwiegend an sonnenexponierten Hautarealen auf. Die Auswirkungen beruflicher UV-Exposition für die Entstehung von Hautkrebs waren bisher wenig untersucht. Bergführer sind aufgrund ihrer Berufsausübung im Freien durch höhenbedingte UV- Zunahme und durch UV-Reflexion intensiver UV-Strahlung ausgesetzt. 283 männliche Bergführer ( 21 – 93 Jahre, Median 41 Jahre) aus der Schweiz, Österreich und Deutschland wurden an den...

  17. Aufgabenorientierung mit proaktiver Formfokussierung als didaktisches Konzept für den Deutschunterricht im Tourismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gloria Bosch Roig

    2012-04-01

    Full Text Available Der aufgabenoriente Unterricht Deutsch für den Tourismus stellt eine realitätsnähere Variante des kommunikativen Deutschunterrichts dar, die es ermöglicht, sinnvolle Inhalte mit der effizienten Bewältigung konkreter Interaktionssituationen des Berufslebens zu kombinieren. Dabei werden die formellen Aspekte der Sprache weder aus dem Unterricht ausgeklammert noch als reine Form-Funktionsbeziehungen eingeführt. Grammatik wird vielmehr als eine metasprachliche Aufgabe verstanden, die es kooperativ und interaktiv zu entschlüsseln und zu lösen gilt.

  18. Ikke den type som gifter sig

    DEFF Research Database (Denmark)

    Petersen, Lene Myong

    2009-01-01

    Selvom magasinerne bugner af romantiske bryllupsreportager, er det ikke alle kvinder, der deler drømmen. Og det provokerer omgivelserne, når kvinder ikke vil hænge deres liv op på den eneste ene placeret i et ægteskab. Det viser den svenske antropolog Anna Adenijis nye ph.d. afhandling Inte den t...

  19. „Es ist ein Kick, den man befriedigen muss!“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Piechocki

    2004-07-01

    Full Text Available Der Band Jugend, Mode, Geschlecht. Die Inszenierung des Körpers in der Konsumkultur ist das Ergebnis qualitativer Feldstudien, die im Rahmen eines „interdisziplinären Seminars mit dem Titel ‚Jugendmode und Geschlechterkonstruktion‘ an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln“ (S. 221 von Studierenden durchgeführt wurde. Bei den interviewten Kindern und Jugendlichen handelt es sich um „Mainstream“-Jugendliche und nicht um spezifische Jugendgruppen. Das Buch ist in vier thematische Kapitel gegliedert: „S-HE Mades“, „Angezogen: Fashion Mades“, „Anverleibt: Body Mades“ und „Angesehen: Media Mades“. Ein theoretisch orientiertes Kapitel mit Beiträgen von Wissenschaftlern aus den Bereichen Jugendkultur, Modedesign, Geschlechterforschung und Cultural Studies schließt diesen Band ab.

  20. Neuartige Tryptophan-Synthasen aus Hyperthermophilen: Charakterisierung der Enzyme aus Sulfolobus solfataricus

    OpenAIRE

    Leopoldseder, Sonja

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Tryptophan Synthase aus Sulfolobus solfataricus strukturell und funktionell untersucht. Zu diesem Zweck wurden die Operon-ständigen Gene strpA und strpB2a, sowie das nicht Operon-ständige strpB2b getrennt in Escherichia coli exprimiert, die Genprodukte gereinigt und charakterisiert. sTrpB2a und sTrpB2b katalysieren mit vergleichbar hoher Effizienz die Synthese von Tryptophan aus Serin und Indol. Während sTrpB2b nicht mit sTrpA interagiert, bilden sTrpB2a ...

  1. Den onde eller det onde?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Kirsten

    Artiklen handler om brugen af billeder for den onde (djævelen) og det onde i moderne salmer. Der er en klar tendens til at foretrække et naturbillede som mørket frem for personbilleder. Mørket kan som billede bruges forholdsvis nuanceret og vil i mange tilfælde ikke forudsætte et dybere kendskab ...

  2. Den sociale fantasilegs forandrende potentialer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Winther-Lindqvist, Ditte Alexandra

    2014-01-01

    kapitlet argumenterer for en legebaseret pædagogisk tilgang og de voksnes vigtige rolle for børns leg i børnehaven. forskellige former for leg præsenteres og sammenhæng med førskolebarnets udvikling. den sociale fantasileg i børnehaven præsenteres ud fra analysen af en seksuelt overskridende leg ...

  3. Parkour og den mobile teknologi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Klausen, Maja

    2010-01-01

    Parkour betegnes af udøverne som en ”bevægelseskunst”. Den grundlæggende idé er at bevæge sig i et flow gennem omgivelserne kun ved brug af kroppen for at komme fra punkt A til punkt B så hurtigt og effektivt som muligt. Udøverne, som kaldes ”traceurs” og primært er unge mænd, traverserer byrummet...

  4. Zerstörtes Fundament : Eine exclusive Bilanzanalyse der 80 Werte aus Dax und MDax zeigt, welche Unternehmen wirklich Geld verdienen, wer auf der Kippe steht - und welche Aktien sich noch lohnen

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2009-01-01

    Eine exklusive Bilanzanalyse der 80 Werte aus Dax und MDax zeigt, welche Unternehmen wirklich Geld verdienen, wer auf der Kippe steht - und welche Aktien sich noch lohnen. Die WirtschaftsWoche und die Universität St. Gallen haben diese Zahlen für die 80 wichtigsten börsennotierten deutschen Unternehmen ausgewertet. Sie liefern die besten Indizien für die Leistungsfähigkeit der Unternehmen in Dax 30 und MDax, dem Index der 50 mittelgrossen Unternehmen. Aus den Zahlenwerken lässt sich filtern, ...

  5. Results obtained so far with the production of turbine and valve casings made of the new 9% Cr cast steel types G-X 12 CrMoWVNbN 10 11 and G-X 12 CrMoVNbN 91; Erfahrungsbericht ueber die Herstellung von Turbinen- und Ventilgehaeusen aus den neuen 9% Cr-Stahlgusssorten G-X 12 CrMoWVNbN 10 1 1 und G-X 12 CrMoVNbN 91

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, F.; Buberl, A.; Hanus, R. [VOEST-ALPINE STAHL LINZ GmbH, Linz (Austria); Cerjak, H. [Technische Univ., Graz (Austria)

    1996-12-31

    In the course of production start-up of new 9-10% Cr cast steel types, and application of R and D results to practice, the following examinations and modifications have been performed: 1. Reduction of average chromium content from 10.5 to 9.5% in order to suppress delta ferrite segregation, and adjustment of austenite and ferrite stabilizing alloying constituents. 2. Analysis of typical defects in castings, and modification of casting and feeding techniques in compliance with the saturation behaviour of the new 9-10% Cr steels. These measures achieved a reduction of feeding-based flaws (shrinkage) in the last few cast pieces. 3. The good weldability was proven of the new 9-10% Cr steels by means of welding tests and crack-free production and construction welds made in cast pieces. (orig./MM) [Deutsch] Im Zuge der Produktionsaufnahme neuer 9-10% Cr-Stahlgusssorten und der Ueberleitung der F and E Ergebnisse in die betriebliche Praxis wurden folgende Untersuchungen und Anpassungen vorgenommen: 1. Um die Deltaferritausscheidung zu unterdruecken, wurde der mittlere Chromgehalt von 10,5 auf 9,5% abgesenkt und die austenit- und ferritstabilisierenden Legierungselemente besser angepasst. 2. Die Analyse typischer Fehlererscheinungen an Gussstuecken machten eine Anpassung der Giess- und Speisungstechnik an das Saettigungsverhalten der neuen 9-10% Cr-Staehle erforderlich. Diese Massnahmen fuehrten zu einer Verringerung der Speisungsfehler (Lunker) bei den zuletzt abgegossenen Gussstuecken. 3. Bei Schweissversuchen und an Gussstuecken rissfrei ausgefuehrten Fertigungs- und Konstruktionsschweissungen konnte die gute Schweisseignung der neuen 9-10% Cr-Staehle nachgewiesen werden. (orig./MM)

  6. Power generation from biomass from the sugar industry; Energienutzung von Biomasse aus der Zuckerindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulenburg, F.; Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik; Davidovic, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Beckmann, M. [Bauhaus-Universitaet Weimar (Germany)

    2000-07-01

    Chopped beetroots are a by-product of sugar production. They are commonly dried with process steam and used as animal fodder. Recently, the sugar industry got interested in the option of using the energy contained in the biomass in the sugar production process in order to substitute coal and reduce carbon dioxide emissions. The contribution discusses several process variants and presents preliminary results of combustion experiments with chopped beetroot. [German] Bei der Herstellung von Zucker aus Zuckerrueben fallen als Nebenprodukt unter anderem Ruebenschnitzel an. Diese Zuckerruebenschnitzel mit einem Wassergehalt von ca. {xi}{sub H{sub }}2{sub O,ZR}=70 Ma.-% werden in der Regel mit Prozessdampf getrocknet (Wassergehalt dann ca. {xi}{sub H{sub }}2{sub O,ZR}=10 Ma.-%) und anschliessend als Viehfutter verkauft. Zur Zeit wird in der Zuckerindustrie darueber diskutiert, die in der Biomasse enthaltene Energie fuer den Prozess der Zuckerherstellung zu nutzen. Mit dieser Massnahme koennte neben der Substitution der eingesetzten Primaerenergie Kohle im eigenen Kraftwerk gleichzeitig eine Reduzierung der klimarelevanten CO{sub 2}-Emission aus der Kohle erfolgen. Zunaechst werden im Beitrag unterschiedliche Verfahrenskonzepte fuer eine moegliche technische Umsetzung diskutiert. Dabei wird sowohl der Bereich der Energiebereitstellung im Kraftwerk als auch moegliche Trocknungsverfahren energetisch miteinander verglichen. Abschliessend werden erste Versuchsergebnisse bei unterschiedlichen Prozessfuehrungen (Verbrennung-Nachverbrennungs-Verfahren, Vergasungs-Verbrennungs-Verfahren) mit dem Biobrennstoff Ruebenschnitzel an Rostsystemen (Vorschub- und Rueckschubrost) und einer stationaeren Wirbelschicht diskutiert. (orig.)

  7. Energy-saving PUR window profiles. Final report; Energiesparende Fensterprofile aus PUR. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleiss, J.

    2000-06-01

    Window frames are important constructional elements and may cause significant heat loss. The STABAU company developed a new system of PUR window profiles that comply with the standards set for passive buildings. The project comprised the development and production of the new materials and the development, testing and production of profiles with optimal thermal insulation characteristics. Several passive buildings have already been equipped with the new window profiles. [German] Der Bewilligungsempfaenger ist ein im Fensterbau taetiges Unternehmen mit eigenem Profilsystem aus Polyurethan=PUR. Im Zuge der allgemein steigenden Anforderungen an die Waermedaemmung von Wandbauteilen, speziell Fenstern und Tueren, sowie nach Markt-Einfuehrung der bedampften Isolierglasscheiben mit wesentlich verbesserten Waerme-Daemmwerten stellten die Rahmenmaterialien einen wesentlichen Schwachpunkt in der Waermedaemmung von Bauteilen dar. Fuer die ueber den Standard hinausgehenden Anwendungen bei Niedrigst-Energie- und besonders bei sog. Passiv-Haeusern gab es kaum anspruchsgerechte Loesungen. Dem Antragsteller gelang es nun durch Weiterentwicklung seines bewaehrten Standard-Systems dieses im Daemmwert auf das heute bei 2-fach Isolierglas uebliche Niveau zu bringen und ausserdem dieses Profil mittels zusaetzlicher Daemmschalen aus PUR auf Passivhaus-Niveau aufzuruesten. Die Vorgehensweise bestand im Wesentlichen in der Schaffung von neuen, thermisch getrennten Verstaerkungsprofilen im Inneren des Profils einschliesslich deren technologischer Einfuehrung sowie der Entwicklung, Erprobung und Herstellung von Schalen-Profilen mit besonders guten Daemmwerten. Das Projekt wurde abgeschlossen mit einem ueberzeugenden Pruefnachweis der angestrebten Daemmeigenschaften und der praktischen Ausfuehrung einer Reihe von Niedrigstenergie- und Passivhaus-Objekten. (orig.)

  8. Demographische Diskurse und Politiken aus Geschlechterperspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Diana Auth

    2007-07-01

    Full Text Available Der von Peter A. Berger und Heike Kahlert herausgegebene Sammelband umfasst Analysen, die sich aus Geschlechterperspektive mit dem demographischen Wandel im nationalen und internationalen Kontext beschäftigen. Durch seine ideologie- und herrschaftskritischen sowie empirisch fundierten Beiträge zum demographischen Wandel trägt das Buch zur Versachlichung der medial wie wissenschaftlich aufgeheizten Debatte bei. Die Autor/-innen widersprechen allesamt der Tendenz, soziale Probleme zu demographisieren, und fordern stattdessen eine stärkere Historisierung, Kontextualisierung und eine geschlechtssensible Analyse und Interpretation demographischer Entwicklungen.

  9. Synthese stereoskopischer Sequenzen aus 2-dimensionalen Videoaufnahmen

    OpenAIRE

    Knorr, Sebastian

    2008-01-01

    Die rasante Entwicklung der 3D-Technologie führt derzeit zu einer verstärkten Nachfrage nach 3D-Spielen, 3D-Filmen, 3D-Präsentationen und interaktiven 3D-Inhalten. Von der Motiviation getrieben, alte Filme als Neuauflage in 3D zu erleben, beschäftigt sich die vorliegende Dissertation mit der automatischen Konvertierung von Videosequenzen von 2D in stereoskopisch 3D. Zur Umsetzung dieses Ziels wird ein neues Verfahren zur realistischen Synthese stereoskopischer Ansichten (RSVS) aus monokularen...

  10. AUS98 - The 1998 version of the AUS modular neutronic code system

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Robinson, G.S.; Harrington, B.V

    1998-07-01

    AUS is a neutronics code system which may be used for calculations of a wide range of fission reactors, fusion blankets and other neutron applications. The present version, AUS98, has a nuclear cross section library based on ENDF/B-VI and includes modules which provide for reactor lattice calculations, one-dimensional transport calculations, multi-dimensional diffusion calculations, cell and whole reactor burnup calculations, and flexible editing of results. Calculations of multi-region resonance shielding, coupled neutron and photon transport, energy deposition, fission product inventory and neutron diffusion are combined within the one code system. The major changes from the previous AUS publications are the inclusion of a cross-section library based on ENDF/B-VI, the addition of the MICBURN module for controlling whole reactor burnup calculations, and changes to the system as a consequence of moving from IBM main-frame computers to UNIX workstations This report gives details of all system aspects of AUS and all modules except the POW3D multi-dimensional diffusion module refs., tabs.

  11. AUS98 - The 1998 version of the AUS modular neutronic code system

    International Nuclear Information System (INIS)

    AUS is a neutronics code system which may be used for calculations of a wide range of fission reactors, fusion blankets and other neutron applications. The present version, AUS98, has a nuclear cross section library based on ENDF/B-VI and includes modules which provide for reactor lattice calculations, one-dimensional transport calculations, multi-dimensional diffusion calculations, cell and whole reactor burnup calculations, and flexible editing of results. Calculations of multi-region resonance shielding, coupled neutron and photon transport, energy deposition, fission product inventory and neutron diffusion are combined within the one code system. The major changes from the previous AUS publications are the inclusion of a cross-section library based on ENDF/B-VI, the addition of the MICBURN module for controlling whole reactor burnup calculations, and changes to the system as a consequence of moving from IBM main-frame computers to UNIX workstations This report gives details of all system aspects of AUS and all modules except the POW3D multi-dimensional diffusion module

  12. Reet Aus - egoismiülikooli õppejõud / Reet Aus ; intervjueerinud Tanel Veenre

    Index Scriptorium Estoniae

    Aus, Reet, 1974-

    2009-01-01

    Moekunstnik Reet Aus osalemisest oma kollektsiooniga Londoni moenädala raames toimunud näitusel "Estethica", rohelisest disainist, tööst teatrikunstnikuna, oma kaubamärgist ReUse, moekunsti eelistest ja puudustest, ilust, endast, majanduskriisist, linnastumisest

  13. Abhandlungen über den Nutzen, den Aufbau und den Betrieb autonomer Unterwasserfahrzeuge

    OpenAIRE

    Chakrabarti, Romon

    2015-01-01

    Der Bedarf der Industrie an Primärenergieträgern und Mineralien steigt mit dem Wachstum der Wirtschaft. Dies gilt insbesondere für Mangelrohstoffe, so dass sich die führenden Industrienationen für Vorkommen in der Tiefsee interessieren, um dort seltene Erden und Halbleiterwerkstoffe zu fördern. Da nur geringe Kenntnisse über den Lebensraum Meer vorliegen, besteht ein hoher Forschungsbedarf. Bei der Tiefseeerkundung werden meist autonome Unterwasserfahrzeuge (AUVs) eingesetzt, welche die Lager...

  14. Reflexivität und Subjektivität: Eine mögliche Lesart der Beiträge zu den Themen-Bänden

    OpenAIRE

    Roth, Wolff-Michael; Breuer, Franz

    2003-01-01

    Wir stellen eine tätigkeitstheoretische Rahmentheorie von Forschung und des Zugriffs auf den Forschungsgegenstand vor und eröffnen damit eine mögliche Perspektive für das Lesen der Beiträge aus den beiden FQS-Ausgaben zum Thema Reflexivität und Subjektivität in der qualitativen Forschung. Unser Ansatz konzeptualisiert Forschung als Tätigkeit, was die Charakteristik von Forschung und Forschungsgegenstand als Konstruktion hervorhebt. Dabei wird die reflexive Natur der Forschung explizit herausg...

  15. Erstbeobachtung und Sangesbeginn von 97 Vogelarten in den Jahren 1963 bis 2006 in einer Gemeinde im Landkreis Parchim (Mecklenburg-Vorpommern)

    OpenAIRE

    Schmidt, Ernst; Hüppop, Kathrin

    2007-01-01

    Die Daten zu Erstbeobachtung (EB) bzw. Sangesbeginn (SB) für 97 Vogelarten aus dem Gemeindegebiet Kuhlen-Wendorf (Landkreis Parchim, Mecklenburg-Vorpommern) umfassen den Zeitraum von 1963 bis 1968 und von 1977 bis 2003. Neben der Länge des Untersuchungszeitraums von über vier Jahrzehnten ist hervorzuheben, dass die Daten über den gesamten Zeitraum von immer dem gleichen und einzigen Beobachter (ES) erfasst wurden. Das große Artenspektrum umfasst auch einige bisher nur spärlich dokumentierte N...

  16. Wie verstehen Schülerinnen und Schüler den Begriff der Unendlichkeit?

    Science.gov (United States)

    Schimmöller, Tabea

    Wie Hilbert bereits feststellte, wirkt die Idee der Unendlichkeit, wie keine andere, schon seit Zeiten sehr anregend und fruchtbar auf den Verstand und bewegt das Gemüt der Menschen. Der Begriff der Unendlichkeit bedarf aber auch, wie kein anderer, der Aufklärung, denn mit ihm eröffnet sich ein weites Feld, welches nicht nur aus vielen verschiedenen Definitionen besteht, sondern auch aus völlig unterschiedlichen Disziplinen. Physiker suchen immer dringender nach einer "Theorie für Alles" oder einer "Weltformel", Kosmologen beschäftigen sich unter anderem mit der Ewigkeit des Universums, Theologen interessiert eher die Unendlichkeit Gottes, Philosophen diskutieren unter anderem Grenzfragen zwischen Naturwissenschaft und Philosophie und die Mathematiker versuchen den Paradoxien des Unendlichen einen Sinn zu geben. Und so wird ersichtlich, dass nichts abstrakter ist als das Unendliche: Obwohl die Unendlichkeit für die unterschiedlichsten Wissenschaften von großer Bedeutung ist, "[ist] in der Wirklichkeit das Unendliche nirgends zu finden, [egal] was für Erfahrungen und Beobachtungen und welcherlei Wissenschaft wir auch heranziehen".

  17. Internationale MINT-Bildung aus soziologischer Sicht

    OpenAIRE

    Pfenning, Uwe; Renn, Ortwin

    2014-01-01

    Der Fachkräftemangel in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) erweist sich immer mehr als Hemmnis für den Hochtechnologiestandort Deutschland. Für eine nachhaltige Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine attraktive MINT-Bildung Voraussetzung. Zudem stellt sich in einer Gesellschaft, die von Natur- und Technikwissenschaften geprägt ist, die Notwendigkeit, allen Menschen ein entsprechendes Grundverständnis zu vermitteln. Wissenschaft und Politik sind gefordert, didakti...

  18. Massenspektrometrische Identifizierung von Membranproteinen aus humanen Spermatozoen

    OpenAIRE

    Bartho, Kathrin

    2010-01-01

    Humane Spermatozoen sind extrazellulär glykosylierte Zellen, die von einer Plasmamembran umgeben werden. Diese Lipiddoppelschicht bildet eine natürliche Barriere zwischen Zellinnenraum und dem extrazellulären Milieu. In diese Membran sind essentielle Proteine für Chemotaxis, Signaltransduktion und den Fertilisationsprozess integriert. Im Fokus der Arbeit steht die massenspektrometrische Identifizierung niedrig abundanter olfaktorischer Rezeptoren. Erstmalig konnten 59 olfaktorisch...

  19. Blindleistungsbereitstellung aus dezentralen Photovoltaik-Anlagen

    OpenAIRE

    Hoffmann, Arnaud

    2015-01-01

    Mit der Anwendungsrichtlinie N 4105 des VDE wurde ein erster Schritt gegangen, um die erneuerbaren Erzeugungsanlagen an der Spannungshaltung zu beteiligen. Dabei sollten sie jedoch lediglich ihre selbstverursachte Spannungs-Fluktuation kompensieren. Insbesondere durch die Verbreitung von Smart Grids wird die Hürde für die Implementierung weiterer Funktionen und Aufgaben für dezentrale Energieerzeugungsanlagen gesenkt und letztlich durch den Wegfall konventioneller Kraftwerke auch nötig. In de...

  20. Barn i den fortettede byen

    OpenAIRE

    Cederkvist, Kjersti Prytz

    2010-01-01

    Problemstillingen i denne masteroppgaven er en liten del av det store problemkomplekset omkring bokvalitet og fortetting. Jeg har ønsket å undersøke sammenhengen mellom fortetting og oppvekstvilkår for barn i Oslo, og tatt for meg uterom i tilknytning til nye boligprosjekter. Utgangspunktet for oppgaven er en antagelse (hypotese) om at barn ofte blir den tapende part ved de prioriteringer som blir foretatt når nye boligprosjekter realiseres i en by under fortetting. Plan- og bygningsetaten(PB...

  1. Beeinflußt Chronizität des Tinnitus, Schwerhörigkeit, Alter, Geschlecht den Therapieeffekt der Tinnitus-Retraining-Therapie?

    OpenAIRE

    Brehmer, D.; Gerhards, F

    2006-01-01

    Ziel dieser von der Ethikkommission der Universität Witten/Herdecke genehmigten Studie war es den Einfluß der Parameter Tinnituschronizität, Schwerhörigkeit, Alter und Geschlechtauf die Entwicklung der Tinnitusbelastung während der Tinnitus- Retraining- Therapie (TRT) zu evaluieren.Insgesamt nahmen 244 Patienten aus 12 Tinnituszentren an der ambulanten TRT teil. 104 Männer und 140 Frauen waren in diese Studie eingeschlossen. Die Therapieerfolgsparameter wurden bei diesen Personen vor Beginn ...

  2. Gehirn und Willensfreiheit : ist die Willensfreiheit eine Illusion oder können wir auch anders? ; Eine Auseinandersetzung mit den neueren Ergebnissen der Hirnforschung

    OpenAIRE

    Uphoff, Hanko

    2007-01-01

    Ist die Willensfreiheit eine Illusion oder können wir auch anders? Eine Auseinandersetzung mit den neueren Ergebnissen der Hirnforschung von Hanko Uphoff. Anstatt zuzugestehen, dass man bisher keine Erklärung für eine vollgültige Freiheit habe, leugnet man sie lieber, da sie nicht ins angelegte Raster passt. Wenn die Folgerungen, die aus experimentellen Ergebnissen der Hirnforschung gezogen werden sollen, offensichtlich die Gestalt absurder Stilblüten annehmen, sollten die Akteure überlegen, ...

  3. CSR im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und sozialen Zielen : ein kritischer Blick auf den Umgang mit 'social issues' in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche

    OpenAIRE

    Gnadenberger, Carsten

    2009-01-01

    "Basierend auf einer qualitativen Analyse von CSR-Strategien in der Bekleidungsbranche wird der von Teilen der Managementtheorie und -praxis postulierte positive Zusammenhang zwischen CSR und Rentabilität kritisch hinterfragt. Der Beitrag formuliert die Hypothese, dass die Überwindung sozialer Probleme in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche von den widersprüchlichen Anforderungen ökonomischer und sozialer Unternehmensziele blockiert wird. Aus dieser widerspruchsorientierten Perspek...

  4. Erinnerungen. Aus dem Feldzuge der Franzosen in Russland unter Napoleon im Jahre 1812, von einem preußischen Bombardier, dem jetzigen Major Weinberger. Unveröffentlichtes Manuskript (1849), herausgegeben von Peter-Michael Berger

    OpenAIRE

    Weinberger, Friedrich Ludwig

    2012-01-01

    Friedrich Ludwig Weinberger (1794–1869) diente im Juni 1812 als Freiwilliger bei der Königsberger Garnisonsartillerie. Diese 400 Soldaten wurden von Napoleon in die Garde seiner Grande Armée zur Invasion Russlands zwangsweise eingegliedert. Als einer von nur 13 Überlebenden seiner Truppe kehrte Weinberger im März 1813 aus russischem Gewahrsam zurück. Über seine Erlebnisse beim Vormarsch, den Kämpfen, der Besetzung Moskaus, dem Rückzug und der Heimkehr verfasste er einen Bericht, den er m...

  5. The posteriorly tilted dens. A normal variation mimicking a fractured dens.

    Science.gov (United States)

    Swischuk, L E; Hayden, C K; Sarwar, M

    1979-02-26

    The normal dens occasionally can be posteriorly tilted and in such cases, can mimic a fractured, posteriorly tilted, dens. Differentiation of the two conditions depends on: [1] knowledge that this normal variation of the dens occurs, and [2] demonstrating that no fracture exists. In many cases, this latter determination can be accomplished on plain films, but in other cases, laminography is required. PMID:431988

  6. Sandwichelemente mit Deckschichten aus Hochleistungsbeton und einem Kern aus extrudiertem Polystyrol

    OpenAIRE

    Müller, Frank

    2015-01-01

    Sandwichelemente vereinen aufgrund des gezielten Einsatzes verschiedener Materialien und deren schichtartigen Aufbaus sehr gute Dämmeigenschaften und ein geringes Eigengewicht mit hoher Tragfähigkeit und Biegesteifigkeit. Sie werden daher seit Beginn der 1960er-Jahre sowohl im Metallleichtbau als auch im Stahlbetonmassivbau vielfältig eingesetzt. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden Sandwichelemente mit Deckschichten aus einem mikro- oder auch textilbewehrtem Hochleistungsbeton und einem ...

  7. Production of environmentally benign surfactants from rape oil. Final report; Herstellung von 'Naturgerechten Tensiden' aus Rapsoel. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greif, D.

    2001-07-01

    The growing demand for detergents and their introduction into the environment in conjunction with the development of environmental awareness led to the development and industrial-scale production in the 1980s and 1990s of fully biologically degradable detergents, namely alkylpolyglycosides. These are synthesised from fat and oil-based substances derived from replenishable raw materials. Currently the most widely used fat raw material is palm oil, which is imported in large quantities from Indonesia and Malaysia. The purpose of the present study was to determine whether it is possible to substitute palm kernel oil with domestic rape oil (or equivalently with sunflower oil) as a fat raw material for the production of environmentally benign surfactants. [German] Der steigende Bedarf an Detergentien, deren Eintrag in die Umwelt verbunden mit einem sensibleren Umweltbewusstsein, fuehrte in den achtizger und neunziger Jahren zur Entwicklung und wirtschaftlichen Produktion von vollstaendig biologisch abbaubaren Detergentien, den Alkylpolyglycosiden. Fuer die Synthese der Alkylpolyglycoside werden Fett- und Oelstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen genutzt. Der zur Zeit am meisten genutzte Fettrohstoff ist das Palmoel, das in grossen Mengen aus Indonesien und Malaysia importiert wird. Es sollte untersucht werden, ob eine Substitution des Plamkernoels durch den einheimischen Fettrohstoff Rapsoel (und damit gleichzusetzen Sonnenblumenoel) fuer die Herstellung naturgerechter Tenside moeglich ist. (orig.)

  8. Der Einfluss psychosozialer Resilienz- und Risikofaktoren auf die Entstehung von Adipositas und Übergewicht im mittleren und höheren Erwachsenenalter - Ergebnisse aus der prospektiven Heidelberger Kohortenstudie

    OpenAIRE

    Oehmann, Verena

    2014-01-01

    Das wissenschaftliche Interesse an Übergewicht und Adipositas ist aufgrund seiner weltweit zunehmenden Prävalenz sowie seiner Assoziation mit schweren Folgeerkrankungen stark gewachsen. Besonders im Bereich psychosozialer Einflussfaktoren besteht jedoch weiterer Forschungsbedarf. Aus diesem Grund wurde in einer repräsentativen Kohorten-Stichprobe (N = 5 102) mit 20-jährigem Nacherhebungs-Intervall der Einfluss von zu Baseline (1992-1994) erfassten Risiko- und Resilienzfaktoren auf den ebenfal...

  9. Kaolin gegen den Gemeinen Birnenblattsauger C. pyri

    OpenAIRE

    Daniel, Claudia; Wyss, Eric

    2005-01-01

    Durch Vorblüteapplikationen mit Kaolin kann der Gemeine Birnenblattsauger das ganze Jahr unter der Schadensschwelle gehalten werden.Da Kaolin für nützliche Insekten nicht toxisch ist und eine vergleichbar gute Wirkung wie die herkömmlichen Insektizide hat, stellt es eine Alternative für den integrierten und den ökologischen Anbau dar.

  10. Statistik in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

    OpenAIRE

    Krämer, Walter

    2000-01-01

    In den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften wird die Statistik einmal als Datenlieferant und einmal als Dateninterpretierer wahrgenommen. Während die erste Rolle in Zukunft an Bedeutung eher zunehmen wird, scheint sich die Statistik als Dateninterpretierer von den Bedürfnissen der Sachwissenschaften zunehmend abzukoppeln.

  11. Byggeriet og den uformelle økonomi

    DEFF Research Database (Denmark)

    Vestergaard, Hedvig

    Meddelelsen analyserer spørgsmålet om den uformelle økonomis, især husholdningsøkonomiens betydning for byggeriet og bolimarkedet. Meddelelsen henvender sig især til forskere og andre, der arbejder med fremtidsforskning og perspektivredegørelser vedrørende den samfundsmæssige udvikling....

  12. De stijl van de rechter: Lord Denning

    OpenAIRE

    Hondius, E.H.

    2004-01-01

    De uitspraak van rechter Lord Denning in de zaak Miller v Jackson [1977] QB 966 werd door sommigen als partijdig beoordeeld. Mijn oordeel is anders. Door de feiten op een bepaalde wijze in te kleuren vergroot Lord Denning de overtuigingskracht van zijn uitspraak. Kan onze rechter dit ook?

  13. Digital kommunikation med den offentlige sektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Berger, Jesper Bull; Andersen, Kim Normann

    Udgangspunktet for vores undersøgelse om digital kommunikation med det offentlige er et positivt ståsted for så vidt angår den fremadrettede anvendelse af digitalisering. Vi deler således den normative målsætning udtrykt bl.a. i Regeringens, KLs og Danske Regioners 2015 - digitaliseringsstrategi...

  14. Options of renewable energy sources in a European and Trans-European power supply concept; Optionen einer Europaeisch-, Transeuropaeischen Stromversorgung aus erneuerbaren Energien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czisch, G.; Trieb, F.

    2002-07-01

    One option for an electric power supply concept involving renewable energy sources is the integration of regions where these are in good supply, e.e. in the marginal regions of Europe. Large-area integration of this regions is both economically and technically interesting. Power from renewable energy sources will be supplied at about the current electricity rates, which is an acceptable economic option for all countries involved. [German] Eine Option der zukuenftigen Stromversorgung mit grossen Anteilen erneuerbarer Energien liegt in der grossraeumigen Vernetzung von Gebieten mit guenstigen Dargebotsverhaeltnissen. Solche Gebiete liegen teilweise in Entwicklungslaendern an Europas Grenzen. Eine weitraeumige Verknuepfung birgt sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus technischer Sicht interessante Chancen. Sie ermoeglicht eine rein regenerative Stromversorgung zu Kosten, die nicht weit von den heute ueblichen entfernt sind und volkswirtschaftlich gut vertretbar erscheinen. (orig.)

  15. Monitoring `Renewable resources`. Vegetable oils and other fuels from plants. Third status report; Monitoring `Nachwachsende Rohstoffe`. Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen. Dritter Sachstandsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roesch, C.

    1997-11-01

    The present status report `vegetable oils and other fuels from plants` deals with important developments on the utilization of biofuels in spark ignition engines and diesel engines since presentation of the report `growing raw materials` of the Enquete comission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. The report deals mainly with rapeseed oil and rape seed oil fatty acid methyl ester produced from this (mentioned short of biodiesel) as well as with bioethanol made from sugar beet and grain. (orig./SR) [Deutsch] Der vorliegende Sachstandsbericht `Pflanzliche Oele und andere Kraftstoffe aus Pflanzen` beschaeftigt sich mit den wichtigsten Entwicklungen beim Einsatz von Biokraftstoffen in Otto- und Dieselmotoren seit Vorlage des Berichts `Nachwachsende Rohstoffe` der Enquete-Kommission `Technikfolgenabschaetzung und -bewertung`. Der Bericht befasst sich schwerpunktmaessig mit Rapsoel und daraus hergestelltem Rapsoelfettsaeuremethylester (kurz Biodiesel genannt) sowie mit aus Zuckerrueben und Getreide erzeugtem Bioethanol. (orig./SR)

  16. Processing of liquid effluents of mechanical-biological waste treatment plants according to the limiting values set in Appendix 23 of the German Waste Water Ordinance; Aufbereitung von MBA-Abwasser entsprechend den Grenzwerten des Anhang 23 der Abwasserverordnung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, F. [INNOWA, Heuweiler (Germany); Schalk, P. [WEHRLE Umwelt GmbH, Energie und Umwelttechnik, Emmendingen (Germany)

    2004-07-01

    Liquid effluents of mechanical-biological waste treatment plants are similar to landfill leachates and must be purified. In Germany, this is specified in Appendix 23 of the Waste Water ordinance. More than 100 leachate purification plants are available in Europe, and established technologies should be transferred to mechanical-biological waste treatment. (orig.) [German] Die mechanisch-biologische Abfallbehandlung hat sich in Europa als ein Konzept zur Aufbereitung von Siedlungsabfaellen etabliert. Aus dem biologischen Abbau und der Entwaesserung entsteht ein vergleichsweise komplexes, hochbelastetes Abwasser, das einer Reinigung zu unterziehen ist. In seiner Zusammensetzung ist MBA-Abwasser mit bestimmten Deponiesickerwaessern vergleichbar. In Deutschland wurde fuer Abwasser aus MBA-Anlagen der Anhang 23 in der Abwasserverordnung erlassen. Deren Grenzwerte sind nahezu identisch mit den Einleitparametern aus der Reinigung von Deponiesickerwasser. Auf dem Gebiet der Deponiesickerwasserreinigung wurden bisher weit ueber 100 Anlagen in Europa errichtet. Durch den gemeinsamen Ursprung sowie der Vergleichbarkeit von gewissen Deponiesickerwaessern und Abwaessern aus MBA-Anlagen ist es naheliegend, bewaehrte Verfahren aus der Sickerwasserreinigung in Abfallbehandlungsanlagen zu transferieren. (orig.)

  17. Den kulturelle dimension af virksomhedens internationalisering

    DEFF Research Database (Denmark)

    Langhoff, Tine

    1994-01-01

    Artiklen omhandler den kulturelle dimensions indvirkning på virksomhedens internationalisering og diskuterer mulige internationalisieringsstrategier for virksomheder, der konfronteres med kulturforskelle. Med udgangspunkt i en kritik af den hidtidige forskning på området, hvor det såkaldte psykiske...... er herved, at den kulturelle dimension påvirker virksomheden og dens fortsatte udvikling. En empirisk analyse i den danske fødevarebranche afdækker virksomheders interkulturelle kompetence ved hjælp af to spørgsmål: (1) Hvorledes formår virksomheder med begrænsede ressourcer til deres disposition at...... udnytte muligheder i foranderlige og kulturelt set heterogene omgivelser, så de succe kan påvirke og tilpasse sig disse? (2): Hvorledes forsøger virksomheder at håndtere kulturel heterogenitet på deres eksportmarkeder? Undersøgelsen identificerer tre dimensioner i virksomheders strategifastlæggelse, der...

  18. Informationstheoretische Optimierung künstlicher neuronaler Netze : für den Einsatz in Steuergeräten

    OpenAIRE

    Froehlich, Michael Helmut

    2003-01-01

    Künstliche neuronale Netze werden in der Regel durch eine wiederholte Präsentation von Trainingspattern adaptiert, welche aus Meßdaten gewonnen wurden. Die zur Abbildung des Trainingsraums erforderliche Größe des Netzes muß dabei in der Regel durch den Anwender vorgegeben werden und hängt stark von der Komplexität der Daten ab. Zur Bestimmung der Komplexität von Meßdaten kann ein von Claude Shannon schon 1948 vorgeschlagenes Informationsmaß verwendet werden. Aufbauend auf der sogenannte...

  19. Einfluss der Lebensmittelprozessierung auf die Bioverfügbarkeit von Kupfer: Untersuchungen zur zellulären Kupferaufnahme aus CuSO4 und Melanoidin-Cu-Komplexen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudia Keil

    2015-02-01

    Full Text Available Kupfer gilt als essentielles Spurenelement, da es als struktureller und katalytischer Cofaktor Bestandteil vieler lebenswichtiger Enzyme ist. Andererseits kann jedoch eine exzessive Zufuhr von Kupfer nachfolgend zu irreversiblen Gewebeschäden führen. Um pathophysiologische Erscheinungen zu vermeiden, muss deshalb sowohl die physiologische Kupferhomöostase als auch die Aufnahme von Kupfer aus der Nahrung streng reguliert werden. Obwohl Melanoidine als finale Produkte der thermischen Prozessierung von kohlenhydratreichen Lebensmitteln nachgewiesenermaßen über metallchelatisierende Eigenschaften verfügen, ist ihre Bedeutung für die Resorption von lebensnotwendigen Mineralien und Spurenelementen bisher nur unzureichend geklärt. In der vorliegenden Studie konnte gezeigt werden, dass lebensmittelrelevante Melanoidine über ein revertierbares Kupferbindungsvermögen verfügen. Hierbei konnte ein Zusammenhang zwischen der Menge aus den Maillard-Reaktionsprodukten (MRPs freisetzbarer Kupferionen und der Hemmung des Cu-sensitiven Enzyms poly (ADP-Ribose Polymerase 1 nachgewiesen werden. Die Aufnahme der Cu-Ionen aus Melanoidin-Cu Komplexen in humane HCT116-Kolonkarzinomzellen erfolgt im Vergleich zu der anorganischen Verbindung CuSO4 in gleichem Ausmaß, jedoch mit deutlich größerer Geschwindigkeit. Die durchgeführten Genexpressionsanalysen weisen zudem auf Unterschiede in der zellulären Bioverfügbarkeit der aufgenommenen Kupferionen hin. Diese Ergebnisse verdeutlichen, dass Melanoidine als Endprodukte der Maillard-Reaktion regulierend in den Prozess der Kupferaufnahme in intestinalen Zellen eingreifen und thermisch prozessierte Lebensmittel somit als wichtige Modulatoren der Kupferhomöostase angesehen werden müssen.

  20. Erlebten Frauen den Holocaust anders als Männer? Did Men and Women Experience the Holocaust in Different Ways?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Schwarz

    2000-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Sammelband basiert auf Vorträgen einer Konferenz aus dem Jahr 1995, auf der nach dem spezifischen Erleben des Holocaust durch Frauen gefragt wurde. In der Regel waren es Zeugnisse von Überlebenden, die die Grundlage für die Analyse von Verhalten und Reaktionen von Frauen bildeten. Diskutiert wurde aber nicht nur über die einzelnen Erfahrungsbereiche jüdischer Frauen in West- und Osteuropa in Zwischenkriegs- und Kriegszeit, sondern ebenso über die Anwendbarkeit der „Gender-Frage“ auf den Holocaust generell. Entstanden ist so ein interessanter Überblick über den aktuellen Stand der Diskussion, der die Grenzen und mehr noch die Chancen eines solchen Zugangs hervortreten läßt.h the limits of the gender approach in this field of research are obvious, the gains promised by a further look into this matter outweigh them by far.

  1. Das Wecken des Interesses zur selbstständigen Ausübung von Sport in der Freizeit im Falle der Lyzealschüler

    OpenAIRE

    Prodea, Cosmin; Margineanu, Gabriel; Masca, Daniel; Vaidahazan, Remus-Cristian

    2010-01-01

    Die körperliche Erziehung, betrachtet als ein Zweig der menschlichen Erziehung, hat als Zweck die normale und harmonische Entwicklung des Organismus. Sie fördert die bessere Gesundheit und die Entwicklung besonderer Fähigkeiten. Chronologisch gesehen ist sie die erste Erziehung, die einen Einfluss auf den Organismus ausübt. [...] Der Zweck der Forschung ist zu bestimmen, ob die "Bewegung" ein Teil der Wünsche der Schüler ist, wie und wie viel sie Sport treiben, die Gründe zu erfahren, wofür s...

  2. Chemische Wertschöpfung aus Biomasse mittels selektiver katalytischer Oxidation zu Ameisensäure (FA) - der Erlanger OxFA-Prozess

    OpenAIRE

    Albert, Jakob

    2015-01-01

    Die Aufgabe der vorliegenden Arbeit bestand darin, den OxFA-Prozess zur oxidativen Gewinnung von Ameisensäure aus Biomasse weiterzuentwickeln und in einen technisch realisierbaren Prozess zu überführen. Zunächst wurde eine Abschätzung der Umsetzbarkeit verschiedener Biomassen vorgenommen. Es zeigte sich, dass die Umsetzung wasserlöslicher Biopolymere zu sehr hohen FA-Ausbeuten führt. Dabei spielen die Funktionalisierung des Kohlenstoffgerüsts sowie im Falle von Mehrfachzuckern die Verknüpf...

  3. Mikroskopische Studien ueber Gesteine aus den Molukken. 1. Gesteine von Ambon und den Uliassern. Mit einem französischen Résumé

    NARCIS (Netherlands)

    Schroeder van der Kolk, J.L.C.

    1888-01-01

    Dans le traité précédent j’ai décrit les types les plus caractéristiques parmi les échantillons de roche recueillis par M. MARTIN pendant ses voyages dans les Moluques. Ainsi il s’agit des Granites à biotite, des Péridotites, des Dacites, des Andésites à pyroxène, des Brèches volcaniques et aussi de

  4. Was macht erfolgreiche Bibliothekspolitik aus? Ein Seminarbericht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rudolf Mumenthaler

    2015-04-01

    Full Text Available Im Rahmen eines Seminars an der HTW Chur wurden Möglichkeiten und Grenzen von Bibliothekspolitik in der Schweiz erläutert. Ausgehend von wenigen Fällen, bei denen es zu Protesten oder anderen Aktivitäten gekommen ist, wurden Akteurinnen und Akteure und ihr Einfluss untersucht, mögliche politische Instrumente analysiert und diskutiert, wie sich Bibliotheken aktiv beteiligen können. Im Ergebnis stellte sich heraus, dass Netzwerke in die Gesellschaft und die Politik von grosser Bedeutung sind. Im Falle eines Konflikts (Budgetkürzung, geplante Schliessung etc. kann sich dieses Netzwerk mit Hilfe der geeigneten politischen Instrumente für die Bibliothek einsetzen. Die Mobilisierung der Bevölkerung, die in den untersuchten Fällen klar auf der Seite der Bibliotheksanliegen war, ist dabei ein entscheidender Erfolgsfaktor.

  5. Den Afrikanske Union - regional sikkerhed i Afrika

    OpenAIRE

    Munch, Malte

    2011-01-01

    Projektet undersøger om den Afrikanske Union (AU) formår, at samle dens medlemslande om et kontinentalt sikkerhedsarbejde. Projektet tager udgangspunkt i AU’s panafrikanske vision om et samlet Afrika og undersøger gennem unionens konstitution og unionens fire fredsmissioner i hhv. Burundi, Sudan, Comoros og Somalia, hvordan AU formår, at overføre den panafrikanske vision til sine medlemslande. Undersøgelsen af sikkerhed bygger på tre analyseniveauer; det globale, regionale og domestiske, som ...

  6. Was ist ungerecht? Diskriminierungsebenen aus multiplen Blickwinkeln What is Unjust? Levels of Discrimination from Multiple Perspectives

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christoph Sorge

    2008-07-01

    Full Text Available Aus einer interdisziplinären Kolloquiumsreihe im Wintersemester 2004/2005 des Cornelia Goethe Centrums für Frauenstudien und die Erforschung der Geschlechterverhältnisse (CGC ist eine Aufsatzsammlung mit acht Beiträgen entstanden, welche sich mit frauenspezifischen Unrechtserfahrungen auseinandersetzen. Der Facettenreichtum der Aufsatzthemen entspricht dem im Titelkompositum „Unrechtserfahrungen“ ausgedrückten Spannungsverhältnis: Zum einen wird anhand von konkret erlebten Einzelschicksalen und von Darstellungen in der Literatur die Erfahrung von Ungerechtigkeit und Unrecht problematisiert. Zum anderen wird die rechtliche Begrifflichkeit genauer untersucht. Die Autorinnen kommen aus den Bereichen Philologie, Rechts- und Geschichtswissenschaft. Entsprechend bietet der Band eine vielfältige und insgesamt ergiebige Gesamtschau auf die Unrechtserfahrungen von Frauen in Vergangenheit und Gegenwart.This collected volume of eight essays tackles the experience of injustice specific to women. It was born out of an interdisciplinary colloquium during the winter semester of 2004/2005 at the Cornelia Goethe Center for Women’s Studies and the Study of Gender Relations (CGC. The richly varied themes of the essays correspond to the tension expressed in the composite word in the title “unjust-experience”: For one, the volume problematizes the experience of inequality and injustice through individual concrete experience and through literary presentations. In addition, it examines legal terminology in detail. The authors come from the wide-ranging areas of philology, law, and history. Accordingly, the volume offers a diverse and altogether rich overview of women’s experiences of injustice in the past and the present.

  7. Biomonitoring of lead and cadmium in women from industrial regions of eastern Germany; Biomonitoring von Blei und Cadmium bei Frauen aus industriellen Regionen Sachsen-Anhalts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, I.; Wichmann, H.E. [Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Epidemiologie; GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Epidemiologie; Becker, K.; Lippold, U.; Meyer, E. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Heinrich, J. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Neuherberg (Germany). Inst. fuer Epidemiologie

    2003-07-01

    kreatininbezogene Cadmiumkonzentration im Urin bestimmt. Es wurde eine mittlere korporale Belastung mit Blei von 41,5 {mu}g/l Blut (95% K.I.: 39,6-43,6) und eine mittlere innere Exposition mit Cadmium von 0,417 {mu}g/gKr (95% K.I.: 0,390-0,447) festgestellt. Somit unterschied sich die innere Belastung mit Blei und Cadmium nicht oder nur geringfuegig von der der Allgemeinbevoelkerung. Von der gemessenen korporalen Belastung ging keine gesundheitliche Gefaehrdung aus. Frauen aus der schwermetallbelasteten Region Hettstedt hatten im Vergleich zu Frauen aus den beiden anderen Regionen keine erhoehten Blutbleikonzentrationen. Die Blutbleikonzentration, die v.a. die aktuelle Exposition gegenueber Blei reflektiert, wurde bei Frauen im 6. Lebensjahrzehnt von individuellen Verhaltensweisen wie dem Rauchen sowie von der Distanz des Wohngebietes zu den Hettstedter Huettengebieten beeinflusst. Ausserdem fuehrte eine erhoehte Bleikonzentration im Trinkwasser sowie die Freisetzung von Blei aus den Knochen nach der Menopause zu einer erhoehten Blutbleikonzentration. Im Vergleich zu Frauen aus den Kontrollregionen wiesen Frauen aus Hettstedt eine deutlich erhoehte Cadmiumexkretion mit dem Urin auf. Die Cadmiumkonzentration im Urin spiegelt v.a. die kumulative, lebenslange Exposition gegenueber Cadmium wider. (orig.)

  8. Reform af reformen - den nye ellov

    DEFF Research Database (Denmark)

    Olsen, Ole Jess

    Konkurrence i dansk elforsyning blev i første omgang i 1999 kun gennemført halvhjertet. Den miljøvenlige energi blev holdt uden for og selskabsstrukturen låst fast. Det skabte problemer, som den nye lov fra 2004 har søgt at råde bod på.......Konkurrence i dansk elforsyning blev i første omgang i 1999 kun gennemført halvhjertet. Den miljøvenlige energi blev holdt uden for og selskabsstrukturen låst fast. Det skabte problemer, som den nye lov fra 2004 har søgt at råde bod på....

  9. For Flåden og Danmark

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nørby, Søren; Seerup, Jakob

    2016-01-01

    Den danske flåde kunne i 2010 markere 500året for dets grundlæggelse. Det er det ældste af Forsvarets tre værn, og måske også det mest traditionsrige. Historierne om flåden mange sejre og nederlag er også Danmarks historie og et centralt element i søværnets identitet. Historierne har altid spille...

  10. Den ma(d)skuline smag

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leer, Jonatan

    2014-01-01

    madtv-scenen, var der primært to forskellige mandlige figurer på dette felt. Enten var man(d) en frankofil levemand, som var godt oppe i årene, eller også var man en professionel kok i uniform. Den første gruppe har den danske historiker Caroline Nyvang betegnet for ’gourmænd’. De betoner det...

  11. Studie af den amerikanske doktrin for Counterinsurgency

    DEFF Research Database (Denmark)

    Møller, Nicolai Stahlfest

    2006-01-01

    operationalisere samtænkningsbegrebet ift. et konkret missionsområde at være markant. Her kan FMI godt anvendes som inspiration fsva. Kommando-og kontrol, kobling mellem CIMIC og samtænkning samt gennemførelse af INOFOPS. Måden at beskrive oprørsbevægelser på samt forholdene for den taktiske (og operative...

  12. Læring og den kulturhistoriske skole

    DEFF Research Database (Denmark)

    Broström, Stig

    2007-01-01

      Kapitlet søger at indkredse væsentlige sider ved den kulturhistoriske skoles læringsforståelse. Kapitlet rummer fire afsnit. Det første handler om forholdet mellem læring og udvikling, hvor jeg med afsæt i Vygotskys værker (1978, 1974) og med inspiration fra en række amerikanske Vygotsky......-forskere uddrager den grundlæggende forståelse af forholdet mellem læring og udvikling. Nemlig at læring og udvikling indgår i en dialektisk enhed og virker gensidigt ind på hinanden - dog således at læring kommer ført, den trækker udviklingen med sig og så at sige leder udviklingen. Vygotskys tese vedrørende...... forholdet mellem læring og udvikling, ligger efterfølgende til grund for konstruktionen af tre grundlæggende begreber, der (ifølge den amerikanske Vygotsky-forsker Anna Stetsenko, 1999) udgør Vygotskys og den kulturhistoriske skoles teoretiske læringslandskab: 1) interaktionen mellem barnet og den voksne...

  13. Jamie Oliver i den gode smags tjeneste

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leer, Jonatan

    2014-01-01

    »Hi guys – I’d like to ask you a favor: I need your help with a food movement I’ve started«. Således starter Jamie Olivers kogebog »Jamie’s Ministry of Food« (2008). Denne åbning understreger, at der ikke er tale om en helt almindelig kogebog. For mange er kogebogen blot en samling opskrifter på...... kogebogsgenren sig altså ind på områder, som traditionelt har været skønlitteraturens og filosofiens domæne. Jamie Olivers første kogebog er et glimrende eksempel på dette. Den hedder »The Naked Chef« (1999) og ledsagede den unge koks første tv-program af samme navn. Dette program gjorde med ét den 22-årige...... Jamie Oliver til et fænomen i den britiske madkultur (Hollows 2003). Han integrerede madlavning i en hip ungdomskultur og gjorde op med traditionelle modeller for mandlig madlavning i medierne: den professionelle, uniformerede kok og den frankofile levemand. I Jamies køkken var madlavning en del af en...

  14. Quantitative assessment of emissions of climate-relevant gases from biogas plants; Quantitative Bewertung von Emissionen klimarelevanter Gase aus Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebetrau, Jan; Reuschel, Christiane [DBFZ DeutschesBiomasseForschungsZentrum gGmbH, Leipzig (Germany). Biochemische Konversion; Clemens, Joachim; Hafermann, Carsten [gewitra mbH, Troisdorf (Germany); Weiland, Peter; Friehe, Joerg [Johann Heinrich von Thuenen-Institut - Bundesinstitut fuer Laendliche Raeume, Wald und Fischerei (vTI), Braunschweig (Germany). Inst. fuer Agrartechnologie

    2011-07-01

    Precise measurement of the emissions of biogas plants is a prerequisite for differentiated balancing of climate-relevant gaseous emissions. For this purpose, 10 biogas plants each were investigated in two measuring campaigns. With the exception of two plants, no avoidable emissions were found. During operation, emissions occurred mainly in open storage of fermentation residue and in the cogeneration plant. Emissions were higher when recirculated material was used. [German] Eine praezise Bestimmung der Emissionen aus Biogasanlagen ist eine wesentliche Voraussetzung fuer eine differenzierte Bilanzierung der Treibhausgasemissionen. Zur Bestimmung dieser Emissionen wurden in zwei Messkampagnen jeweils 10 Anlagen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass vermeidbare Emissionen an den Anlagen bis auf zwei Einzelfaelle nicht auftraten. Betriebsbedingte Emissionen traten im Wesentlichen in der offenen Gaerrestlagerung und am BHKW auf. Bei der Beschickung konnte festgestellt werden, dass sich mit der Verwendung von Rezirkulat die Emissionen erhoehen.

  15. Lehr-Lern-Zeit und Lernerfolg aus psychologischer Sicht

    OpenAIRE

    Hesse, Hermann-Günter

    1994-01-01

    Der Autor diskutiert Forschungsergebnisse zum Einfluss der Lernzeit auf den Lernerfolg, zunächst als "universale Bedingung"; danach wird auf den kulturellen Kontext der Lehr-Lern-Zeit eingegangen, was für internationale und interkulturelle Vergleiche bedeutsam ist. (DIPF/Bi.)

  16. Regulatorisch-toxikologische Maßnahmen zur Minimierung von Verbraucherrisiken in Deutschland und Europa am Beispiel von Lungenschäden durch dünnflüssige Lampenöle auf Petroleumdestillat- und Paraffinbasis

    OpenAIRE

    Hahn, Axel

    2014-01-01

    Vergiftungen mit flüssigen Kohlenwasserstoffen beim Menschen sind seit Anfang des letzten Jahrhunderts bekannt. In den 1950er Jahren waren diese Vergiftungen die Hauptursache für Klinikaufnahmen bei Vergiftungen mit Haushaltschemikalien im Kindesalter in den USA. Erste Hinweise auf eine Gefährdung durch dünnflüssige Lampenöle auf Petroleumdestillat- und Paraffinbasis, die Brennstoffe in Öl- oder Zierlampen waren, kamen aus Skandinavien. Hinweise auf ein besonderes Risiko für Kleinkinder ergab...

  17. "Was haben wir denn eigentlich gelernt?" Überlegungen zu den Ergebnissen aus dem Forschungsprojekt "teens talk"

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Mayer

    2015-06-01

    Full Text Available An der KPH Wien/Krems in Kooperation mit dem Medienzentrum Wien Xtra über das Kommunikationsverhalten von Jugendlichen zeigte sich bei der Frage: "In der Schule wurde mir beigebracht, wie man diskutiert", nur wenig Zustimmung der befragten Jugendlichen. Der Artikel "Was haben wir denn eigentlich gelernt?" beschäftigt sich mit dem subjektiven Empfinden von Jugendlichen Lerninhalte betreffend und sucht Ansätze über das Umfeld der Jugendlichen diese auch nachhaltig zu verankern. An evaluation study by the University College of Teacher Education of Christian Churches Vienna/Krems in cooperation with ViennaXtra-media center on the topic how adolescents communicate showed little agreement among the young people surveyed regarding the question: "At school I was taught how to discuss". The article "What have we really learned?" deals with the subjective perception of what young people think they actually learn at school and looks for approaches how to teach in a sustainable way.

  18. Entwicklung und Herstellung von Hybridbauteilen aus Metallen und Faserverbundkunststoffen für den Leichtbau im Automobil

    OpenAIRE

    Lauter, Christian

    2016-01-01

    Im Automobilleichtbau ist ein deutlicher Trend hin zu Multi-Material-Bauweisen festzustellen. Das im Rahmen der vorliegenden Dissertation untersuchte Prepreg-Press-Verfahren stellt eine Möglichkeit dar, Metall-FVK-Hybridstrukturen in großen Serien herstellen zu können. Für die Untersuchungen wurden drei zentrale Handlungsfelder identifiziert: 1. die Werkstoff- und Bauteileigenschaften, 2. der Herstellungsprozess und 3. der Produktentwicklungsprozess. Zunächst wurde die Eignung des Verfahrens ...

  19. Water transport in the cathode channels of direct methanol fuel cells; Wasseraustrag aus den Kathodenkanaelen von Direkt-Methanol-Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, Alexander

    2011-10-26

    Mass transport phenomena are vital for the operating performance of direct methanol fuel cells. In particular, the discharge of liquid water from the cathode channels is crucial for the supply of oxygen to the cathode and thus for operational stability. Droplets of water in the pores of the the diffusion layer and the cathode channels may lower the power output and induce locally negative current densities as they considerably limit the oxygen supply. This work investigates the water discharge from the cathode channels using neutron radiography, synchrotron radiography and locally resolved current density measurements and it identifies ways of improving the operational stability. Neutron radiography is a measuring technique suitable for detecting the water distribution in fuels cells under operating conditions. Synchrotron radiography is a method complementary to neutron radiography, allowing a more detailed analysis of smaller areas. Special test cells adapted to both measuring methods are developed. Their electrode areas are radiographed either frontally or laterally. To enable locally resolved current density measurements, a printed circuit board with a segmented contact area is integrated into each of the test cells. The measuring technique used is based on compensated sensor resistors, which ensure a reactionless measurement. In addition, the temperature distribution and the pressure drop on the cathod side are recorded. In order to correlated the water distribution, the current density distribution and the pressure drop, neutron radiography and synchrotron radiography are both combined with locally resolved current density measurements. Furthermore, current density measurements are performed under constant laboratory conditions to study the variation of paramenters. A measurement with a stack is also performed. The experiments reveal fundamental interdependencies between different factors and the discharge of water. At a given air ratio, the geometry and the channel depth of the cathode flow field determine the velocity of the air flow and thus the capability to discharge water droplets. However, enhancing the flow speed does not only improve the operational stability but also increases the pressure drop. Cathode channels with hydrophilic surface properties provide an alternative, allowing for efficient water discharge even at low flow speeds. In particular, grid structures with hydrophilic cathod channels have the ability to combine stable operating performance with a very low pressure drop. In a stack, low air ratios are desired for reasons of water autarky and energy efficiency. However, lowering the air ratio below a critical value causes voltage drops in single cells. The conclusions of the experimental studies represent the basis for future development aiming to increase the operational stability and the energy efficiency of the stack even at low air ratios. (orig.)

  20. Lyme-Borreliose: Ein Situationsbericht aus den sechs östlichen Bundesländern 2007–2009

    OpenAIRE

    Adlhoch, Cornelia; Poggensee, Gabriele

    2010-01-01

    Lyme Borreliosis is a notifiable disease in the Federal States of Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-West-Pomerania, Saxony, Saxony-Anhalt und Thuringia. With 16.461 reported cases between 2007 and 2009 (until 1.12.2009) Lyme borreliosis belongs to the most common vector-borne diseases. In the years 2007 to 2009 the highest number of cases was registered within the months of June to September, with the onset of disease between June and August. The incidence rates were heterogeneously distrib...

  1. Lebensbeschreibungen berühmter Männer aus den Zeiten der Wiederherstellung der Wissenschaften : zweyter Band

    OpenAIRE

    Meiners, Christoph

    2007-01-01

    S. 3-110 : Ueber das Leben und die Schriften des Grafen Johannes Picus von Mirandula. S. 111-221 : Leben des Angelus Politianus nebst Beurtheilung seiner Verdienste und Schriften / Angelo Poliziano Insgesamt 393 S. in Bd. 2

  2. Investigation of practical data on primary energy consumption and climate-relevant gaseous emissions of modern heat pump systems; Untersuchung von Praxisdaten zum Primaerenergiebedarf und den Treibhausgasemissionen von modernen Waermepumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heidelck, R.; Laue, H.J.

    1999-04-01

    Primary energy consumption and CO{sub 2} emissions of heat pump systems were investigated on the basis of measurements and simulations. A gas heating system with high-efficiency boiler was used as reference system as it is the most advanced fossil-fuel heating technology in terms of fuel consumption and CO{sub 2} emissions. [German] Ziel der Studie ist es, moderne Heizungssysteme im Hinblick auf den Primaerenergiebedarf und die Treibhausgasemissionen zu untersuchen. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen dabei Waermepumpen-Heizungsanlagen. Es wurden dazu Messdaten der energetischen Eigenschaften von Waermepumpenanlagen gesammelt und ausgewertet. Zusaetzlich werden Ergebnisse von Simulationsrechnungen aus der Literatur hinzugezogen. Als Vergleichssystem zu Waermepumpenheizungsanlagen eignet sich am besten eine Gasbrennwert-Heizungsanlage, da sie aus Sicht niedriger CO{sub 2}-Emissionen und Brennstoffverbrauch den hoechsten Stand der Entwicklung der konventionellen, auf fossilen Energietraegern basierender Heiztechnik darstellt. (orig.)

  3. Fourth report by the Federal German Government to the Bundestag on measures for the protection of the ozone layer; 4. Bericht der Bundesregierung an den Deutschen Bundestag ueber Massnahmen zum Schutz der Ozonschicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-07-01

    This report, which relates the situation as of July 1997, again confirms the internationally leading role of the Federal German Republic in the phase-out of CFCs. No country has realised a more comprehensive concept for the phase-out of substances that deplete the ozone layer. Combining statutory and voluntary measures has proved a path-breaking approach. One of the most important driving forces in the CFC phase-out were the restrictions of use imposed by the Ordinance on the Prohibition of CFCs and Halon. (orig./SR) [Deutsch] Dieser Bericht - mit Stand vom Juli 1997 - bestaetigt erneut die internationale Fuehrungsrolle der Bundesrepublik Deutschland beim FCKW-Ausstieg. In keinem anderen Staaat wurde ein umfassenderes Konzept zum Ausstieg aus den ozonabbauenden Stoffen realisiert. Als wegweisend hat sich dabei die Verknuepfung ordnungsrechtlicher und freiwilliger Massnahem erwiesen. Insbesondere von den Verwendungsbeschraenkungen der FCKW-Halon-Verbots-Verordnung gingen wichtige Impulse beim FCKW-Ausstieg aus. (orig./SR)

  4. Production of oil and coke from sludges containing organic pollutants; Gewinnung von Oel und Koks aus organisch belasteten Schlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steger, M. [Martin Steger GmbH, Eggenfelden (Germany); Meissner, W.; Herold, R. [Max Aicher Umwelttechnik GmbH, Freilassing (Germany)

    1998-09-01

    Since the mid-eighties, Messrs. Max Aicher Umwelttechnik GmbH at Hammerau, Germany have been investigating sewage sludge pyrolysis. Laboratory experiments and semi-industrial investigations led to the construction of a combined sludge drying and conversion plant (``Aicher sludge recycling process``), in which the organic sludge fraction is converted into recyclable or combustible oils. Carbon is obtained as a by-product in solid form as conversion coke which can be utilized. Apart from sewage sludge, also industrial sludges with high organic fractions can be processed, e.g. sludges and sewage sludges from petroleum processing. (orig.) [Deutsch] In der Bundesrepublik Deutschland beschaeftigt sich die Max Aicher Umwelttechnik GmbH in Hammerau seit Mitte der Achtzigerjahre mit der Niedertemperaturkonvertierung (Pyrolyse) von Klaerschlamm. Versuche im Labor- und im halbtechnischen Massstab fuehrten zur Realisierung einer betriebstechnischen Anlage mit den Komponenten Schlammtrocknung und Konvertierung. Ziel des Aicher-Schlamm-Recycling-Verfahrens ist die Umwandlung der organischen Schlammfraktion in stofflich und energetisch verwertbare Oele. Bei der Umwandlung entsteht fixer Kohlenstoff, der im festen Rueckstand (Konversionskoks) angereichert wird. Neben dem gewonnenen Oel ist auch der produzierte Koks verwertbar. Einsatzstoffe fuer das Verfahren sind neben Klaerschlamm aus der kommunalen Abwasserreinigung vor allem industrielle Schlaemme mit hohen organischen Anteilen z.B. Schlaemme und Klaerschlaemme aus der Erdoelverarbeitung. (orig.)

  5. Optimierungsstrategien für den Getreideanbau im ökologischen Landbau : System „weite Reihe“ und Direktsaat in ausdauernden Weißklee („Bi-cropping“)

    OpenAIRE

    Neumann, Helge Jan

    2005-01-01

    Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „ökologischer Landbau und extensive Landnutzungssysteme“ sowie innerhalb des interdisziplinären Forschungsvorhabens „Hof Ritzerau“ der Universität Kiel wurden in den Jahren 1999 bis 2004 zwei Versuchsserien zur Optimierung der N-Versorgung im ökologischen Getreideanbau durchgeführt. Anlass der ersten Versuchsserie waren Berichte aus der landwirtschaftlichen Praxis, die Mitte/Ende der 1990er Jahre darauf hindeuteten, dass sich durch eine Erweiterung des Sa...

  6. Aussagekraft des Instability Severity Index Scores als prognostischer Parameter für den Erfolg der arthroskopischen und offenen modifizierten Bankart-Operation mit Kapselshift : eine retrospektive klinische Untersuchung

    OpenAIRE

    Anderson, Philip

    2013-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Studie wurde an 220 Patienten, die zwischen 1988 und 2007 im König-Ludwig-Haus in Würzburg durch einen Operateur wegen rezidivierender, überwiegend posttraumatischer ventraler Schulterinstabilität offen oder arthroskopisch mittels (modifizierter) Bankart-Prozedur operiert wurden, der „Instability Severity Index Score (ISIS)“ so erhoben, wie er aus den präoperativen Unterlagen zu ermitteln war. Alle Patienten wurden nach postoperativen Rezidivluxationen befragt und d...

  7. Slags from waste incineration used as construction material for roads: leaching of pollutants from forest roads; Muellverbrennungsschlacke als Wegebaumaterial: Schadstoffauswaschung aus Forstwegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kraeuchi, P. [ETHZ, Inst. fuer Terrestrische Oekologie, Fachbereich Bodenschutz, Schlieren (Switzerland); Olschewski, A. [ETHZ, Inst. fuer Terrestrische Oekologie, Fachbereich Bodenschutz, Schlieren (Switzerland); Gubler, R. [Eidgenossische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz (EAWAG), Duebendorf (Germany); Lichtensteiger, T. [Eidgenossische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz (EAWAG), Duebendorf (Germany)

    1995-12-31

    The decomposition of slags in the substructure of forest roads of different ages and the leachate of salt and heavy metals from these slags into the ground were examined. An increased concentration of chlorides and sulfates was found under both roads. Leachate of heavy metals was not yet detected, however the acid neutralization capacity of the 17 year old slag was merely half as high as in fresh slags. An inevitable mobilization of heavy metals from this slag must be envisaged in the near future. (orig.) [Deutsch] Der Verwitterungszustand von Schlacken in den Frostschutz- und Tragschichten zweier unterschiedlich alter Forstwege und die Auswaschung von Salzen und Schwermetallen aus diesen Schlacken in den Untergrund wurde untersucht. Unter beiden Wegen wurden stark erhoehte Konzentrationen von Chlorid und Sulfat gefunden. Eine Auswaschung von Schwermetallen war noch nicht feststellbar; jedoch war die Saeureneutralisationskapazitaet der siebzehnjaehrigen Schlacke nur noch etwa halb so gross wie von frischer Schlacke, so dass in absehbarer Zukunft auch mit einer zunehmenden Mobilisierung von Schwermetallen aus diesem Material gerechnet werden muss. (orig.)

  8. CONCOMITANT DENS EVAGINATUS & DENS INVAGINATUS IN A MAXILLARY LATERAL INCISOR: A CASE REPORT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kamal Kiswani

    2013-07-01

    Full Text Available Dens evaginatus also referred to as a talon's cusp, is a developmental anomalycharacterized by formation of a well - delineated additional cusp that extends from thecementoenamel junction to the incisal edge. Dens invaginatus is a developmentalanomaly caused by invagination of the surface of the tooth crown before calcificationhas occurred. Dens evaginatus and dens invaginatus are usually present in isolationand many cases have been reported. But, their concomitance is highly rare and unusualand requires documentation. A case report of a 9 year old child with a combination ofthe talon cusp and dens invagination in the right maxillary lateral incisor is presentedhere. Such a tooth due to its unusual morphology is susceptible to food lodgmentleading to carious invasion. Hence early diagnosis and prophylactic therapy isimportant.

  9. Das Lektin aus der Erbse Pisum sativum : Bindungsstudien, Monomer-Dimer-Gleichgewicht und Rückfaltung aus Fragmenten

    Science.gov (United States)

    Küster, Frank

    2002-11-01

    Das Lektin aus Pisum sativum, der Gartenerbse, ist Teil der Familie der Leguminosenlektine. Diese Proteine haben untereinander eine hohe Sequenzhomologie, und die Struktur ihrer Monomere, ein all-ß-Motiv, ist hoch konserviert. Dagegen gibt es innerhalb der Familie eine große Vielfalt an unterschiedlichen Quartärstrukturen, die Gegenstand kristallographischer und theoretischer Arbeiten waren. Das Erbsenlektin ist ein dimeres Leguminosenlektin mit einer Besonderheit in seiner Struktur: Nach der Faltung in der Zelle wird aus einem Loop eine kurze Aminosäuresequenz herausgeschnitten, so dass sich in jeder Untereinheit zwei unabhängige Polypeptidketten befinden. Beide Ketten sind aber stark miteinander verschränkt und bilden eine gemeinsame strukturelle Domäne. Wie alle Lektine bindet Erbsenlektin komplexe Oligosaccharide, doch sind seine physiologische Rolle und der natürliche Ligand unbekannt. In dieser Arbeit wurden Versuche zur Entwicklung eines Funktionstests für Erbsenlektin durchgeführt und seine Faltung, Stabilität und Monomer-Dimer-Gleichgewicht charakterisiert. Um die spezifische Rolle der Prozessierung für Stabilität und Faltung zu untersuchen, wurde ein unprozessiertes Konstrukt in E. coli exprimiert und mit der prozessierten Form verglichen. Beide Proteine zeigen die gleiche kinetische Stabilität gegenüber chemischer Denaturierung. Sie denaturieren extrem langsam, weil nur die isolierten Untereinheiten entfalten können und das Monomer-Dimer-Gleichgewicht bei mittleren Konzentrationen an Denaturierungsmittel auf der Seite der Dimere liegt. Durch die extrem langsame Entfaltung zeigen beide Proteine eine apparente Hysterese im Gleichgewichtsübergang, und es ist nicht möglich, die thermodynamische Stabilität zu bestimmen. Die Stabilität und die Geschwindigkeit der Assoziation und Dissoziation in die prozessierten bzw. nichtprozessierten Untereinheiten sind für beide Proteine gleich. Darüber hinaus konnte gezeigt werden, dass auch unter

  10. Coal providing of power plant Rostock - experiences from the planing, commissioning and operation; Kohleversorgung des Kraftwerks Rostock - Erfahrungen aus der Planung, der Inbetriebsetzung und dem Dauerbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kusch, H. [KNG, Rostock (Germany)

    1996-12-31

    The coal providing of the power plant Rostock, which is on duty since may 1994, take place from the sea harbour. Because of the favourable territory relations of the sea harbour we built there a active storage. The coal from Europe and oversea is going over the modernized coalbunkering quay and conveyor bridges to the storage place. The automatical reclaimer pick up the coal in predifined ratio of coal and put them on the 3000 m long conveyor belt, which is going directly in the boiler house. In this report are experiences from the planning - and commissioning time and also from the 2 years operation time. (orig.) [Deutsch] Die Kohleversorgung fuer das Steinkohlekraftwerk Rostock, das im Mai 1994 in Betrieb ging, wird ueber den naheliegenden Seehafen Rostock realisiert. Unter Nutzung guenstiger territorialer Verhaeltnisse wurde im Seehafen Rostock ein Aktivlager errichtet. Die im Seehafen angelandete Steinkohle aus Europa und Uebersee wurde und wird nach Rekonstruktion der vorhandenen Schiffsentlader ueber Bandbruecken zum Kohlelagerplatz transportiert und zwischengelagert. Automatisch arbeitende Portalkratzer erfassen die Kohle in vorgegebenen Mischungsverhaeltnissen. Ueber eine insgesamt ca. 3.000 m lange Bandanlage gelangt diese dann in das Kraftwerk. Es werden Erfahrungen aus der Planungs-, Realisierungs- und Inbetriebsetzungsphase, als auch aus einem nunmehr ueber 2-jaehrigen Betrieb uebermittelt. (orig.)

  11. A guide to the AUS modular neutronics code system

    International Nuclear Information System (INIS)

    A general description is given of the AUS modular neutronics code system, which may be used for calculations of a very wide range of fission reactors, fusion blankets and other neutron applications. The present system has cross-section libraries derived from ENDF/B-IV and includes modules which provide for lattice calculations, one-dimensional transport calculations, and one, two, and three-dimensional diffusion calculations, burnup calculations and the flexible editing of results. Details of all system aspects of AUS are provided but the major individual modules are only outlined. Sufficient information is given to enable other modules to be added to the system

  12. Mitbestimmung und Innovation aus Betriebsratsperspektive : Ergebnisse qualitativer Studien

    OpenAIRE

    Stracke, Stefan; Nerdinger, Friedmann W.

    2010-01-01

    "Innovationen werden als wichtige Erfolgsstrategie für Unternehmen gesehen. Dabei stellt sich die Frage, ob es auch Aufgabe für Betriebsräte sein kann, langfristig die Innovationsstrategie der Unternehmen zu beeinflussen und die Innovationsbereitschaft der Beschäftigten anzuregen. In diesem Beitrag wird analysiert, (1) unter welchen Voraussetzungen Betriebsräte bereit sind, betriebliche Innovationen zu fördern, (2) welchen Einfluss Betriebsräte aus ihrer Sicht auf Innovationen ausüben können ...

  13. Cyclische Diazastannylene. - XXVI : Funktionalisierte Cyclodisilazane aus cyclischen Diazanstannylenen

    OpenAIRE

    Veith, Michael; Lisowsky, Richard

    1988-01-01

    1,3-Di-tert-butyl-2,2-dihalogen-4,4-dimethylcyclodisilazane Substituent Chlor (3), Brom (4), Iod (5)) lassen sich aus dem 1,3-Di-tert-butyl-2,2-dimethyl-1,2,3,2,42-diazasilastannetidin (1) durch Umsetzung mit SiCl4, SiBr4 oder SiI4 erhalten. Je leichter das Halogen im Tertahalogenid ist, um so drastischere Reaktionsbedingungen müssen gewählt werden. Aus 4 ist durch Umsetzung mit Natriumazid auch das entsprechende Si, Si-Diazid (9) zugänglich. Alle neu synthetisierten Verbindungen 3, 4, 5 und ...

  14. Transnational organisatorisk innovation i den offentlige sektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Morten Balle

    2013-01-01

    Artiklen undersøger tre problemstillinger: 1) Hvor udbredt er forskellige former for transnational organisatorisk innovation i den danske offentlige sektor? 2) Hvordan er disse organisatoriske innovationer relateret til hinanden? 3) Er forskelle i deres udbredelse relateret til forskelle mellem den...... statslige og kommunale del af den offentlige sektor? Ved transnational organisatorisk innovation forstås nyere organisationsformer, som kan genfindes i ganske mange landes offentlige sektor. Analysens fokus er dels på forskelle og ligheder mellem forskellige former for organisatorisk innovation, dels på...... forskelle og ligheder mellem statslige og kommunale organisationer. 11 former for organisatorisk innovation, hvoraf mange ofte forbindes med New Public Management (NPM), er inkluderet i de empiriske analyser: privatisering/udlicitering, Bestiller-Udfører-model, kontraktstyring, mål- og rammestyring...

  15. Leadership pipeline i den offentlige sektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dahl, Kristian Aagaard; Molly-Søholm, Thorkil

    en rejse ind i hjertet af offentlig ledelse med fokus på lederniveauerne: topchef, funktionel chef, leder af ledere og leder af medarbejdere. Med afsæt i righoldige eksempler og fortællinger fra virkeligheden introduceres læseren for ledelsesteorien den Offentlige Leadership Pipeline, som giver...... enkelte lederniveauer og udvikle ledertalenter. Teorien byder på et detaljeret ledelsesgrundlag, hvorudfra den offentlige organisation kan bygge en professionel værdikæde for ledelse ved at forme lederprofiler, -rekruttering, -uddannelse, -evaluering m.m. Leadership Pipeline i den offentlige sektor er...... baseret på et treårigt dansk praksisorienteret forskningsprojekt med deltagelse af 15 offentlige organisationer, som repræsenterer kommunerne, regionerne og staten. Projektet har videreudviklet en af de sidste 10 års mest indflydelsesrige ledelseteorier i de største private organisationer, Leadership...

  16. Anabole Wirkungen auf den Knochen durch pulsatiles exogenes Parathormon - ein wiederentdecktes Therapieprinzip

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernecker PM

    2002-01-01

    Full Text Available Parathormon (PTH wird in den Zellen der Nebenschilddrüse produziert und in enger Abhängigkeit vom Serumspiegel des ionisierten Kalziums in die Zirkulation abgegeben. Ein Abfall des Serum-Kalziums führt zu einem augenblicklichen Ansteigen der PTH-Ausschüttung aus der Nebenschilddrüse, ohne daß "second messenger"-Mechanismen zum Tragen kommen; viel mehr wird die Kalziumkonzentration durch einen auf der Oberfläche der Nebenschilddrüsenzellen befindlichen Kalzium-empfindlichen Rezeptor direkt durch die Zelle erfaßt. PTH wirkt auf verschiedene Weise; Ziel der Wirkung ist in jedem Fall eine Anhebung des Serum-Kalzium-Spiegels. Aus der Extrazellulärflüssigkeit (ECF des Knochens, die durch das Havers'sche Kanalsystem zirkuliert, kann recht rasch Kalzium mobilisiert werden. In der Knochen-ECF sind ca. 1-3 Gramm Kalzium in lockerer Ionenbindung gespeichert; diese können unter dem Einfluß von Parathormon sehr rasch in das Blutkompartment übergeführt werden. Am Knochen stimuliert Parathormon die Knochenresorption, auch hier mit dem physiologischen Ziel, Kalzium freizusetzen. Da der Knochenstoffwechsel jedoch in definierten "Knochenumbaueinheiten" (bone remodelling units = BMU erfolgt, in denen Knochenresorption und Knochenformation eng gekoppelt sind und sequentiell ablaufen, wurde die Steuerung dieser Umbauvorgänge durch PTH schon vor längerer Zeit untersucht. Die Überraschung war groß, als man feststellen mußte, daß die den Knochen abbauenden Osteoklasten keinerlei Rezeptoren für PTH, sondern nur für dessen physiologischen Gegenspieler, das Calcitonin, besitzen. PTH-Rezeptoren wurden dagegen in großer Dichte auf Osteoblasten, also Knochen-aufbauenden Zellen, gefunden. Es wird daher angenommen, daß der initiale Reiz für die Knochenresorption auf die Osteoklasten indirekt übermittelt wird, und zwar über bisher unbekannte second-messaging-Mechanismen; Prostaglandine der E- und F-Serien als auch Interleukin-1 wurden hier als solche

  17. Purifying flue gas scrubber washings by means of membranes; Membranunterstuetztes Verfahren zur Reinigung von Waschwasser aus Rauchgasreinigungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rosenwinkel, K.H.; Nagy, J. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik; Mueller, H.; Baumgarten, G. [Amafilter Deutschland, Langenhagen (Germany)

    1997-12-31

    A process was developed to purify the wastewater of a flue gas purification process of a wood combustion plant. The water treatment process consists of a filtration with saw-dust and a reverse-osmosis process. A pilot plant has been developed and the performance has been tested. (SR) [Deutsch] Im Auftrag der Firma Wilhelm Mende GmbH, Gittelde/Harz, fuehrt das Institut fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik der Universitaet Hannover im Fruehjahr 1996 am Waschwasser der dortigen Rauchgasreinigungsanlage eine Bestandsaufnahme durch, um die Ursachen fuer die Betriebsstoerungen herauszufinden. Bei den Untersuchungen wurde festgestellt, dass die Waschwasserreinigung nur unzureichend funktionierte und einige konzeptionelle Fehler aufwies. Aufbauend auf den Voruntersuchungen wurde ein kombiniertes Verfahren aus herkoemmlicher Filtration und einer Umkehrosmose entwickelt, mit dem es moeglich sein sollte, die Belastung des Waschwassers auf einem fuer die Systemstabilitaet ausreichenden Niveau zu halten. Das Konzept wurde in Pilotversuchen im Fruehherbst 1996 erfolgreich geprueft. Die grosstechnische Anlage wird derzeit von der Fa. Amafilter installiert und getestet. Betriebsergebnisse liegen z.Zt. noch nicht vor. Die wissenschaftliche Inbetriebnahmebegleitung erfolgt durch das Institut und wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefoerdert. (orig.)

  18. Polar bear maternity denning in the Beaufort Sea

    Science.gov (United States)

    Amstrup, S.; Gardner, C.

    1994-01-01

    The distribution of polar bears (Ursus maritimus) is circumpolar in the NOrthern Hemisphere, but known locations of maternal dens are concentrated in relatively few, widely scattered locations. Denning is either uncommon or unknown within gaps. To understand effects of industrial development and propose increases in hunting, the temporal and spatial distribution of denning in the Beaufort Sea must be known. We caputred and radiocollared polar bears between 1981 and 1991 and determined tht denning in the Beaufort Sea region was sufficient to account for the estimated population there. Of 90 dend, 48 were on drifting pack ice, 38 on land, and 4 on land-fast ice. The portions of dens on land was higher (P= 0.029) in later compared with earlier years of the study. Bears denning on pack ice drifting as far as 997 km (x=385km) while in dens. there was no difference in cun production by bears denning on land and pack ice (P =0.66). Mean entry and exit dates were 11 November and 5 April for land dens and 22 November and 26 March for pack-ice dens. Female polar bears captured in the Beaufort Sea appeared to be isolated from those caught eat of Cape Bathurst in Canada. Of 35 polar bears that denned along the mainland coast of Alaska and Canada 80% denned between 137 00'W snf 146 59'W. Bears followed to >1 den did not reuse sites and consecutive dens were 20-1,304 km apart. However radio-collared bears are largely faithful to substrate (pack-ice, land, and land-fast ice) and the general geographic area of previous dens. Bears denning on land may be vunerable to human activities such as hunting and industrial development. However, predictable denning chronology and alck of site fidelity indicate that many potential impacts on denning polar bears could be mitigated.

  19. Den öffentlichen Raum „hacken“ und die Menschen beeinflussen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Irwan Ahmett

    2014-05-01

    Full Text Available 65 Jahre nach der Unabhängigkeitserklärung Indonesiens kletterte ein Mann mittleren Alters in Jakarta verbotenerweise auf das Dach des indonesischen Parlamentsgebäudes. Seine Botschaft waren drei Wörter, die sehr gut die Stimmung im Land zum Ausdruck brachten. Seine „Waffe“ war eine Farbspraydose für zwei US-Dollar. Pong Harjatmos Aktion stieß auf öffentliche Resonanz, weil klar war, dass es nicht mehr ausreicht, sich von der Politik abzuwenden und diesem ruhmreichen Gebäude lediglich den Mittelfinger zu zeigen. Die zahllosen Korruptionsaffären sind nur die Spitze eines Eisbergs. Harjatmo, ein einfacher Mann, überbrachte den Volks vertreter_innen eine Botschaft, die aus der Tiefe seines Gewissens kam: „Honest, Fair, Firm“. (... Waffen und Kämpfe sind untrennbar. Ich war immer überzeugt davon, dass die Effizienz einer Waffe vor allem davon abhängt, wie sie eingesetzt wird und nicht von der Kraft der sie nutzenden Person.

  20. Farvel til globaliseringen som vi kendte den

    DEFF Research Database (Denmark)

    Böss, Michael

    2009-01-01

    Vi er endt med en krise, som rækker langt ud over det globale monetære system, fordi den ideologiske ortodoksi, der skabte den, har ført til udflytning af millioner af arbejdspladser, tæring af nationalstaternes sammenhængskraft og overgreb på naturen. Kronikken refererer bl.a. til John Maynard...... Keynes og en artikel af økonomen Robert Skidelsky i The American Prospect. Udgivelsesdato: 12. januar 2009...

  1. Klimagerechte Architektur in den afrikanischen Tropen

    OpenAIRE

    Lauber, Wolfgang

    2002-01-01

    Die traditionelle anonyme Architektur der Tropen hat weltweit über lange Zeiträume hinweg intelligente Bauformen, Baukonstruktionen und Raumfolgen entwickelt für das Wohnen, die Arbeit, die Kultur und die Religion ihrer agrarisch geprägten Gesellschaftsformen unter harten klimatischen Bedingungen. Für die Dritte Welt in den Tropen führte die Begegnung mit der europäischen Zivilisation durch die Kolonisation im 19. Jahrhundert zu einem Zusammenbruch ihrer traditionellen Kulturformen. In den ve...

  2. Extrakorporale Stoßwellentherapie (ESWT aus orthopädischer und traumatologischer Sicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Auersperg V

    2004-01-01

    Full Text Available Die ESWT ist eine derzeit sehr intensiv erforschte Therapieform und im Vergleich mit anderen Therapien auch durchaus hohen EBM-Kriterien entsprechend. Die Wirkungsweise der ESWT ist bis heute nicht ganz geklärt, aus den bisher durchgeführten Untersuchungen (meist Tierversuche lassen sich folgende Wirkungen unterscheiden: ● Zerreißungen (Steindesintegration, Knochenfissuren, Gewebszerreißung ● Kavitation (mit Bildung von Jet streams und freien Radikalen ● Thermische und chemische Effekte ● Molekularbiologische und zelluläre Veränderungen ● Hyperstimulationsanalgesie (gate-control-Mechanismus Diese Wirkungen rufen sehr komplexe Veränderungen im Gewebe hervor, die beispielsweise zur Knochenneubildung führen, aber auch Neoangiogenese und Nervenveränderungen, die beim Verständnis der Effekte der ESWT an den Weichteil-Indikationen durchaus auch Erklärungshilfen sind. Die meisten, bisher veröffentlichten, klinischen Studien haben biometrische Mängel und ihre Ergebnisse sind sehr kontrovers. Die angeführten Indikationen sind die am meisten erforschten und sollen hier bewertet werden. Da für weitere Indikationen die Studien-Daten so spärlich sind, werden sie hier nicht diskutiert. Die Indikationen mit statistisch signifikant guten Behandlungsergebnissen sind: ● Die Tendinitis calcarea (mit niedrigenergetischer und hochenergetischer ESWT ● Die Fasciitis plantaris mit und ohne plantarem Fersensporn (mit niedrigenergetischer und hochenergetischer ESWT ● Die Epicondylitis humeri lateralis (mit niedrigenergetischer und hochenergetischer ESWT ● Verzögerte Knochenbruchheilung (mit hochenergetischer ESWT ● Pseudoarthrosen (mit hochenergetischer ESWT Für die Durchführung, die Anzahl der Impulse und die Intervallänge zwischen den ESWT-Sitzungen läßt sich keine Regel ableiten, dies wird sich vernünftigerweise hauptsächlich an den lokalen Gegebenheiten orientieren. Die bisher (als Richtlinie der ISMST von 2000 → http

  3. Integratives versus traditionelles Lernen aus Sicht der Studierenden [Integrative vs. Traditional Learning from the Student Perspective

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kadmon, Guni

    2011-05-01

    CuMed beinhaltet interaktive, fallbasierte Kleingruppenseminare, Fertigkeiten- und Kommunikationstraining, Problem-orientiertes Lernen, studentische Fallbearbeitungen und -präsentationen sowie Unterricht am Krankenbett. Die Dozenten werden didaktisch geschult. Das vorangegangene traditionelle Curriculum basierte dagegen auf Vorlesungen und lediglich zwei Wochenstunden praktischen Unterrichts am Krankenbett. Ziel: Die vorliegende Arbeit analysiert den Beitrag didaktischer Merkmale des traditionellen und Reformcurriculums sowie der aktiven Mitarbeit der Studierenden zum Lernerfolg aus Sicht der Studierenden. Methode: Differenzierte studentische Evaluationen der chirurgischen Lehrveranstaltungen zwischen 1999 and 2008 wurden mittels Korrelations- und Regressionsanalysen untersucht.Ergebnisse: Das Engagement der Dozenten, ihre Fähigkeit, Interesse zu wecken und Kompliziertes verständlich zu erklären, der Beitrag des Unterrichts zum Lernzuwachs, die Unterrichtsqualität und besonders die geförderte Mitarbeit wurden in HeiCuMed signifikant besser bewertet als im traditionellen Curriculum. Die Abhängigkeit des subjektiven Lernzuwachses von der didaktischen Qualität war hingegen in beiden Curricula gleich. Die geförderte studentische Mitarbeit erwies sich als wichtig für den subjektiven Lernzuwachs in den Seminaren und Praktika von HeiCuMed und für die evaluierte Qualität der Praktika aber nicht für den Lernzuwachs im traditionellen Curriculum. Schlussfolgerung: Die Ergebnisse stehen im Einklang mit psychologisch-pädagogischen Erkenntnissen, dass integrative Lehrmethoden mehr zum Lehr- und Lernerfolg beitragen als der passive Wissenstransfer durch die traditionelle Vorlesung, und belegen die wichtige Bedeutung der didaktischen Kompetenz für den Lehrerfolg.

  4. Olympia og Den ioniske Renæssance

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Poul

    2009-01-01

    Om den senklassiske kulturepoke i Vestlilleasien kaldet Den ioniske Renæssance og om to fremtrædende monumenter, som blev opført i denne epokes arkitekturstil i Olympia den græske Helligdom for Zeus og for de olympiske lege.......Om den senklassiske kulturepoke i Vestlilleasien kaldet Den ioniske Renæssance og om to fremtrædende monumenter, som blev opført i denne epokes arkitekturstil i Olympia den græske Helligdom for Zeus og for de olympiske lege....

  5. Down-Syndrom-kritische Bewertung von Informationen aus dem Internet

    OpenAIRE

    Zahn, Axel

    2003-01-01

    Angesichts der wachsenden Zahl an Patienten, die sich im Internet über medizinische Fragen informieren, untersuchten wir Informationen auf Webseiten zum Down-Syndrom. Im Anschluss an eine Suche nach "Down-Syndrom" mit den Suchmaschinen Altavista und Yahoo (in deutsch und in englisch), untersuchten wir medizinische und psychosoziale Informationen auf den ersten 100 Suchergebnissen, die jede Suchmaschine ergab. Ein vordefinierter Katalog an gesundheitsbezogenen Daten wurde zur Beurteilung der W...

  6. Vaccine candidates for dengue virus type 1 (DEN1 generated by replacement of the structural genes of rDEN4 and rDEN4Δ30 with those of DEN1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blaney Joseph E

    2007-02-01

    Full Text Available Abstract Background Antigenic chimeric viruses have previously been generated in which the structural genes of recombinant dengue virus type 4 (rDEN4 have been replaced with those derived from DEN2 or DEN3. Two vaccine candidates were identified, rDEN2/4Δ30(ME and rDEN3/4Δ30(ME, which contain the membrane (M precursor and envelope (E genes of DEN2 and DEN3, respectively, and a 30 nucleotide deletion (Δ30 in the 3' untranslated region of the DEN4 backbone. Based on the promising preclinical phenotypes of these viruses and the safety and immunogenicity of rDEN2/4Δ30(ME in humans, we now describe the generation of a panel of four antigenic chimeric DEN4 viruses using either the capsid (C, M, and E (CME or ME structural genes of DEN1 Puerto Rico/94 strain. Results Four antigenic chimeric viruses were generated and found to replicate efficiently in Vero cells: rDEN1/4(CME, rDEN1/4Δ30(CME, rDEN1/4(ME, and rDEN1/4Δ30(ME. With the exception of rDEN1/4(ME, each chimeric virus was significantly attenuated in a SCID-HuH-7 mouse xenograft model with a 25-fold or greater reduction in replication compared to wild type DEN1. In rhesus monkeys, only chimeric viruses with the Δ30 mutation appeared to be attenuated as measured by duration and magnitude of viremia. rDEN1/4Δ30(CME appeared over-attenuated since it failed to induce detectable neutralizing antibody and did not confer protection from wild type DEN1 challenge. In contrast, rDEN1/4Δ30(ME induced 66% seroconversion and protection from DEN1 challenge. Presence of the Δ30 mutation conferred a significant restriction in mosquito infectivity upon rDEN1/4Δ30(ME which was shown to be non-infectious for Aedes aegypti fed an infectious bloodmeal. Conclusion The attenuation phenotype in SCID-HuH-7 mice, rhesus monkeys, and mosquitoes and the protective immunity observed in rhesus monkeys suggest that rDEN1/4Δ30(ME should be considered for evaluation in a clinical trial.

  7. Market analysis - onshore wind energy. Investigation under the project IIe power production from wind energy; Marktanalyse - Windenergie an Land. Untersuchung im Rahmen des Vorhaben IIe zur Stromerzeugung aus Windenergie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-02-18

    As basis for the forthcoming discussion on the tender design, the Leipzig Institute for Energy GmbH (IE Leipzig) has worked out a market analysis for the development of onshore wind energy. This analysis with a focus for the years 2012-2014 provides the trends for development of wind energy from the viewing angles of system configuration, the expansion in ''wind farms'' and by location qualities. Moreover characteristics are derived for the development of wind energy projects from an actor survey. This survey collects - in contrast to the studies mentioned above - not claim to provide representative findings. [German] Als Grundlage fuer die anstehende Diskussion zum Ausschreibungsdesign hat die Leipziger Institut fuer Energie GmbH (IE Leipzig) eine Marktanalyse zum Ausbau der Windenergie an Land erarbeitet. Diese Analyse mit dem Schwerpunkt fuer die Jahre 2012 bis 2014 liefert die Entwicklungen zum Ausbau der Windenergie aus den Betrachtungswinkeln zu Anlagenkonfigurationen, zum Ausbau in ''Windparks'' sowie nach Standortqualitaeten. Darueber hinaus wurden Merkmale fuer die Entwicklung von Windenergieprojekten aus einer Akteursbefragung abgeleitet. Diese Umfrage erhebt - im Gegensatz zu den zuvor genannten Untersuchungen - nicht den Anspruch, repraesentative Erkenntnisse zu liefern.

  8. Fusion og koncentration i den danske svineslagterisektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Henning Otte

    2015-01-01

    Strukturudviklingen i den danske slagterisektor er gået hurtig i de seneste ti-år. Koncentrationen steg kraftigt efter midten af 1980‘erne, men i de sidste 10-15 år er udviklingen i et vist omfang stagneret eller endog vendt, og koncentrationen har været faldende. En evt. fusion mellem Danish Crown...

  9. Guide til evaluering af Den motiverende samtale

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lunde, Anita; Douw, Karla

    , den er forståelig, overskuelig og nem at gå til SEG mangler en bedre beskrivelse af konteksten (eksempelvis hvilken type borger og om samtalen var planlagt) og har tendens til at virke overfladisk Boksen om samtalens struktur i SEG giver store problemer, idet der ofte vil svares nej på trods af...

  10. Stephen Schwartz og den folkelige lyd

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kreutzfeldt, Jacob

    2013-01-01

    Stephen Schwartz døde i foråret 2013. I denne artikel forsøger Jacob Kreutzfeldt, der gennemførte en række interviews med Schwartz gennem hans sidste år, at indkredse den æstetiske grundholdning, der prægede hans arbejde med radiomontagen i DR....

  11. Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien

    OpenAIRE

    Keppler, Dorothee

    2007-01-01

    First published in GAIA: Keppler, Dorothee: Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien : Ergebnisse einer Fallstudie in der Brandenburger Energieregion Lausitz. - In: GAIA : ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft. - ISSN: 0940-5550. - 16 (2007), 4, pp. 289–296.

  12. Flaskevand - den rene vare i brandingens tidsalder

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hermansen, Judy

    2008-01-01

    At tappe vand på flasker er blevet den mest udbredte globale virksomhed overhovedet, og forbruget af flaskevand stiger fortsat hurtigt - især i lande hvor man kan få rent drikkevand direkte fra hanen gratis eller til en meget billig penge. Hvorfor er vi havnet i sådan et tilsyneladende paradoksal...

  13. Den danske kodeks for integritet i forskning

    DEFF Research Database (Denmark)

    Müller Pedersen, Hans; Frøkjær, Sven; Bach, Lise Wogensen;

    forskningsinstitutioner, herunder universiteterne, forskningsrådssystemet, fonde og virksomheder. Den er tænkt som en fælles ramme, der skal implementeres og udvikles på tværs af fagområder. Kodeksen Danish Code of Conduct for Research Integrity er udarbejdet af en arbejdsgruppe nedsat af Uddannelses- og...

  14. Den skrøbelige sandhed

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Peter Ole

    2010-01-01

    Artiklen retter fokus mod de seneste års udvikling af den aktivistiske dokumentarfilm. Med analytiske punktnedslag hos instruktørerne Michael Moore, Morgan Spurlock, Dylan Avery, Robert Greenwald og Mauro Andrizzi undersøges de forbindelser der eksisterer mellem udtrykket i de populære spillefilm...

  15. Den autoritære fristelse

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andersen, Rasmus Fonnesbæk

    2014-01-01

    Der er ikke grund til at frygte demokratiet i Danmark eller til at prise eller acceptere dets fravær i Singapore. Snarere viser begge tilfælde, at frie markeder kombineret med et effektivt og ukorrupt bureaukrati giver høje levestandarder. Og den kombination er mere sandsynlig under et liberalt...

  16. Demokratiseringen af den politiske diskurs i Polen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Arnfast, Juni Søderberg

    1999-01-01

    Gennem en analyse af brugen af personlige pronominer i politiske tekster fra udvalgte, polske medier diskuteres forandringerne i den polske, politiske diskurs gennem 1980'erne. Det påvises at det kommunistiske styres anvendelse af pronominet 'vi' skifter konnotationer i retning af en mindre ideol...

  17. Radioactive materials in the ocean. Sources and their far reaching consequences. Field mapping of radionuclides in the North Sea. Actual concentrations of the radionuclides tritium, Sr-90, Tc-99, I-129, Cs-139, Pu-isotopes and Am-241; Radioactive Stoffe im Meer. Quellen und ihre weit reichenden Auswirkungen. Kartierung von Radionukliden in der Nordsee. Aktuelle Konzentration der Radionuklide Tritium, Sr-90, Tc-99, I-129, Cs-137, Pu-Isotope und Am-241

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nies, H.; Goroncy, I.; Herrmann, J. [Bundesamt fuer Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH), Hamburg (Germany); Tosch, L.; Daraoui, A.; Gorny, M.; Jakob, D.; Sachse, R.; Michel, R. [Hannover Univ. (Germany). Zentrum fuer Strahlenschutz und Radiooekologie; Alfimov, V.; Synal, H.A. [Eidgenoessische Technische Hochschule (ETH), Zuerich (Switzerland); Nielsen, S.P. [RISOE Research Centre, Roskilde (Denmark); Rudjord, A.L.; Dwadall, M.; Gaevert, T. [Statens Stralevern (NRPA) (Norway)

    2009-07-01

    Nordsee vorgenommen. Im August 2005 wurde die gesamte Nordsee einschliesslich des Kanals mit dem Forschungsschiff GAUSS beprobt. Diese Kampagne wurde durch Proben aus der Irischen See und arktischen Gebieten im Rahmen bestehender Kooperationen des BSH ergaenzt. Die Hauptquelle von Cs-137 in der Nordsee ist der Ausstrom von Ostseewasser, das infolge des Unfalles von Tschernobyl noch eine hoehere Kontamination aufgrund des geringen Wasseraustausches mit dem Weltozean aufweist. Einen aehnlichen Effekt haben wir beim Sr-90, dessen Quelle aber der globale Fallout in der Ostsee ist. Tritium als sowohl natuerliches wie kuenstliches Radionuklid zeigt wesentliche Abhaengigkeit seiner Aktivitaetskonzentration vom Suesswassereintrag, so dass vor den grossen Fluessen Rhein, Mass und Schelde sowie der Elbe ebenfalls deutliche Konzentrationserhoehungen zu beobachten sind. Der Abfluss salzaermeren Wassers aus der Ostsee ist im Bereich des norwegischen Kuestenstromes zu sehen, aber auch von den Ableitungen aus Sellafield und La Hague. Es ist das einzige Radionuklid, das in der Nordsee auch aus Kernkraftwerken entsprechend dem Abbrand nachweisbar ist. Die Vorbelastung aus der Anlage La Hague ist jedoch in der suedlichen Nordsee deutlich zu erkennen. Die Ableitungen stiegen im Gegensatz zu fast allen Radionukliden in den letzten Jahren an. Der Einfluss der Wiederaufarbeitungsanlage von La Hague erweist sich als dominierend in der Nordsee, nicht zuletzt wegen der Konservativitaet des I-129 im Meerwasser und der Tatsache, dass die Ableitungen aus Sellafield stets niedriger als die aus La Hague lagen und im Jahr 2005 signifikant gesenkt wurden. In den Jahren 1994 bis 2003 hatte die Wiederaufbereitungsanlage Sellafield relativ hohe Ableitungen an Tc-99 in die Irische See, die zu einem signifikanten Anstieg der Tc-99 in den Folgejahren in der Irischen See, der Nordsee und dem Norwegischen Kuestenstrom fuehrten. Entsprechend des Wassermassentransportes in den europaeischen Meeren wurde diese

  18. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  19. Christian Birch - den korrupte konferensråd

    DEFF Research Database (Denmark)

    Jensen, Mette Frisk

    2005-01-01

      http://www.sidensaxo.dk/fileadmin/saxo-abstract-uploads/christian_birch_den_korrupte_konferensraad_2005_3.pdf......  http://www.sidensaxo.dk/fileadmin/saxo-abstract-uploads/christian_birch_den_korrupte_konferensraad_2005_3.pdf...

  20. "… zu leben in einer Zeit, die vorbei, oder nicht da ist" : von einem, der auszog ; Kleists Suche nach einer Lebensform über den Augenblick hinaus

    OpenAIRE

    Khuon, Nora

    2011-01-01

    »Wo ist der Platz, den man jetzt in der Welt einzunehmen sich bestreben könnte, im Augenblick, wo alles seinen Platz in verwirrter Bewegung verwechselt.« Diese Zeilen schreibt Kleist im Juni 1807 aus der Kriegsgefangenschaft in Châlons-sur-Marne an seine Cousine Marie von Kleist. […] Seine Literatur wird gleichsam bestimmt von Figuren, deren Leben und Erleben keine Kontinuität kennt. Kleist stellt seine Figuren in einen Versuchsraum, er treibt sie in Zustände der innersten Gespanntheit und Ze...

  1. Tagungsessay: Zur Herstellung demokratischer Rechenschaft für Tötungen in Kampfhandlungen – Untersuchungen zu den kulturellen Kapazitäten der Kriegsaufarbeitung

    OpenAIRE

    Kolanoski, Martina; Livio, Oren; Scheffer, Thomas

    2015-01-01

    Der Bericht fasst die Ergebnisse der Tagung "Accounting for Combat-Related Killings" zusammen, der im Juli 2014 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main stattgefunden hat. Diskursforscher/innen aus Israel, dem Vereinigten Königreich, den USA, Kanada und Deutschland präsentierten hier Fallstudien zur (umkämpften) Herstellung demokratischer Rechenschaft für Tötungen in Kampfhandlungen. Das Zusammenbringen unterschiedlicher Ansätze (hier v.a. der Ethnomethodologie und der kritischen Diskursan...

  2. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  3. Report on experience gained in the manufacture of turbine and valve casting from the new types of 9% Cr steel casting. G-X 12CrMoWVNbN 10 1 1 and G-X 12 CrMoVNbN 9 1; Erfahrungsbericht ueber die Herstellung von Turbinen- und Ventilgehaeusen aus den neuen 9%-Cr-Stahlgusssorten. G-X 12 CrMoWVNbN 10 1 1 und G-X 12 CrMoVNbN 9 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, F.A. [Voest-Alpine Stahl Linz GmbH, Linz (Austria); Buberl, A. [Voest-Alpine Stahl Linz GmbH, Linz (Austria); Hanus, R. [Voest-Alpine Stahl Linz GmbH, Linz (Austria); Cerjak, H. [Technische Univ. Graz (Austria)

    1997-07-01

    The commercial production of new types of 9 to 10 % Cr steel castings has been successfully launched by Voest Alpine Stahl in Linz. This report is based on the production of 66 castings in the weight range of 1 to 60 t. Optimization of steel manufacture and the casting process has been undertaken in order to satisfy the high standard of quality required for steam turbines. (orig.) [Deutsch] Die kommerzielle Produktion neuer 9- bis l0 %-Cr-Stahlgusssorten wurde bei Voest Alpine Stahl Linz erfolgreich gestartet. Der Bericht beruht auf der Produktion von 66 Gussstuecken im Gewichtsbereich von 1 bis 60 t. Eine Optimierung der Stahlherstellung und Giesstechnik wurde durchgefuehrt, um den hohen Qualitaetsstandard fuer Dampfturbinen zu erfuellen. (orig.)

  4. Gerüche aus Abgasen bei Biogas-BHKW : Messprogramm „Geruchsemissionen aus Abgasen von mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerken (BHKW)“

    OpenAIRE

    Moczigemba, Torsten

    2008-01-01

    In der Landwirtschaft spielen Gerüche und die Vermeidung von Geruchsbelästigungen für die Nachbarschaft eine entscheidende Rolle. Mit dem Wandel vom Landwirt zum Energiewirt kommen dabei auch neue Geruchsemittenten wie die Blockheizkraftwerke (BHKW) mit ihren Abgasen hinzu. Der vorliegende Abschlussbericht wertet ein Messprogramm bezüglich Geruchsemissionen aus Abgasen von BHKW-Motoren aus. Insbesondere betrifft das Motoren, die Biogas einsetzen, welches aus landwirtschaftlichen Substraten ge...

  5. Examination of nickel alloys and welded joints made from nickel-based alloy. Challenge for ultrasonic testing; Pruefung von Nickellegierungen und Schweissnaehten aus Nickellegierungen. Herausforderung fuer die Ultraschallpruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dugan, Sandra; Wagner, Sabine [Stuttgart Univ. (Germany). Materialpruefungsanstalt

    2015-07-01

    von Rohrleitungen, Schweissnaehten und Armaturen ist die Ultraschallpruefung eine vielfach eingesetzte ZfP-Methode, insbesondere bei der Wiederkehrenden Pruefung, wenn durch grosse Wanddicken oder eingeschraenkte Zugaenglichkeit der Einsatz der Durchstrahlungspruefung nicht in Frage kommt. Nickellegierungen und insbesondere Schweissnaehte aus Nickellegierung stellen eine besondere Herausforderung fuer die Ultraschallpruefung dar. Vermehrte Streuung an den relativ grossen Koernern fuehrt zu einer Reduzierung des Signal-Rausch-Abstands. Bei Schweissnaehten und Gusswerkstoffen kommt hinzu, dass sich bei der Erstarrung staengelige Koerner ausbilden, die in Vorzugsrichtung orientiert sind je nach Abkuehlbedingungen. Dadurch macht sich die elastische Anisotropie des Materials makroskopisch bemerkbar und beeinflusst die Ultraschallausbreitung. Somit sind insbesondere der Nachweis kleiner Fehlstellen und die Unterscheidung zwischen Reflexionen an Fehlstellen und Stoersignalen wie Reflexionen an Grenzflaechen, Rueckstreuung aus der Kornstruktur oder formbedingten Anzeigen deutlich erschwert. Dieser Beitrag zeigt einige Beispiele fuer die Herausforderungen, die bereits einfache Bauteile wie Rohrleitungen an die Pruefung mit Ultraschall stellen.

  6. Der allerschönste Krieg : [aus "Kõige ilusam sõda"¡ ("Der allerschönste Krieg")] : [luuletused] / Asko Künnap ; tlk. Irja Grönholm ja Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Künnap, Asko

    2006-01-01

    Sisu: Der allerschönste Krieg : Ich suchte mein nichtgelebtes Leben ; Wie fühlt sich's Seite an Seite ; So toll, dass wir kommen konnten ; Wie kommt man lebend aus Schweden zurück? ; Im Schlaf vereint ; Ruft die Spinnen - dass sie die Nacht weben ; Du hältst die Welt von mir fern ; Ruder mich zur Insel ; In den Augen des Mädchens aus dem Norden ; Der allerschönste Krieg ; Der Teufel im Sakko zu sechshundert Kronen. Orig.: Kõige ilusam sõda : Otsisin oma elamata jäänud elu ; Kuidas on kõrvuti olla ; Nii tore, et tulla saime ; Kuidas tulla elusana tagasi Rootsist? ; Unes ühes ; Kutsuge ämblikud - las punuvad öö ; Sina hoiad maailma minust ära ; Sõua mind saareni ; Ühe põhjamaa tüdruku silmades ; Kõige ilusam sõda ; Kurat kuuesajakroonises pintsakus

  7. Determining operational thermal loads and their influence on component quality; Ermittlung der Beanspruchung aus betrieblichen thermischen Belastungen und deren Einfluss auf die Aenderung der Komponentenqualitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Metzner, K.J.; Wilke, U. [E.ON Kernkraft GmbH, Hannover (Germany); Bartonicek, J. [EnBW Kernkraft GmbH Kernkraftwerk, Neckarwestheim, Neckarwestheim (Germany); Herter, K.H. [Materialpruefungsanstalt (MPA), Univ. Stuttgart, Stuttgart (Germany)

    2004-07-01

    This contribution discusses thermal loads on safety-relevant nuclear power plant components in three steps: 1. Assessment of thermal loads in transient reports (specified loads) and on the basis of temperature measurements; 2. Assessment of the thermohydraulic boundary conditions for stress-strain analysis (temperature distribution across pipe systems in lateral and longitudinal direction, measurement of heat transfer coefficients); 3. Stress and fatigue analyses. Practical experience has shown that all three elements must be linked in order to provide realistic fatigue data as a basis for further measures (e.g. selective non-destructive testing). The primary loop of a PWR reactor is used as an example to illustrate the relevant parameters of fatigue assessment for thermal loads. (orig.) [German] Dieser Vortrag behandelt den Themenbereich ''Thermische Beanspruchungen fuer sicherheitstechnisch wichtige Komponenten in Kernkraftwerken'' mit den Bewertungselementen: 1. Festlegung der Temperaturbelastungen in Transientenberichten (spezifizierte Belastungen) bzw. aufgrund von Temperaturmessungen, 2. Bestimmung der thermohydraulischen Randbedingungen fuer die Spannungs-/Ermuedungsanalyse (Temperaturverteilung ueber den Querschnitt und in Laengsrichtung von Rohrleitungen, Ermittlung der Waermeuebergangskoeffizienten), 3. Durchfuehrung der Spannungs- und Ermuedungsanalysen. Aus der praktischen Erfahrung zeigt sich, dass diese drei Elemente der Integritaetsbewertung in angemessener Form miteinander verknuepft werden muessen, um realistische Ermuedungsgrade als Grundlage fuer weiterfuehrende Massnahmen (z.B. zielgerichtete Zerstoerungsfreie Pruefungen) zu ermitteln. Am Beispiel des DWR-Primaerkreises werden die relevanten Parameter der Ermuedungsbewertung fuer thermische Beanspruchungen erlaeutert. (orig.)

  8. Der Einfluss von Rekrutiererverhaltensweisen auf den Bewerber: Ein mediierter Prozess

    OpenAIRE

    Eberz, Lisa-Marie; Baum, Matthias; Kabst, Rüdiger

    2012-01-01

    In dieser Studie wird die Wirkung der Rekrutiererfreundlichkeit und -kompetenz auf den Bewerber und dessen Absicht, den Bewerbungsprozess weiter zu verfolgen, empirisch analysiert. Als theoretisches Fundament dienen das Signaling und die Theory of Reasoned Action. Unter Zuhilfenahme eines Strukturgleichungsmodells kann gezeigt werden, dass die wahrgenommene Freundlichkeit und Kompetenz des Rekrutierers entgegen bisheriger Annahmen keine direkten Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess haben, s...

  9. Human disturbances of denning polar bears in Alaska

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Amstrup, S.C. (Alaska Fish and Wildlife Research Center, Anchorage, AK (United States))

    1993-09-01

    Polar bears (Ursus maritimus) give birth in dens of snow and ice. The altricial neonates cannot leave the den for >2 months post-partum and are potentially vulnerable to disturbances near dens. The coastal plain (1002) area of Alaska's Arctic National Wildlife Refuge (ANWR) lies in a region of known polar bear denning and also may contain >9 billion barrels of recoverable oil. Polar bears in dens could be affected in many ways by hydrocarbon development. The distribution of dens on ANWR was documented between 1981 and 1992 and responses of bears in dens to various anthropogenic disturbances were observed. Of 44 dens located by radiotelemetry on the mainland coast of Alaska and Canada, 20 (45%) were on ANWR and 15 (34%) were within the 1002 area. Thus, development of ANWR will increase the potential that denning polar bears are disturbed by human activities. However, perturbations resulting from capture, marking, and radiotracking maternal bears did not affect litter sizes or stature of cubs produced. Likewise, 10 of 12 denned polar bears tolerated exposure to exceptional levels of activity. This tolerance and the fact that investment in the denning effort increases through the winter indicated that spatial and temporal restrictions on developments could prevent the potential for many disruptions of denned bears from being realized. 16 refs., 1 fig., 2 tabs.

  10. Bibemærkninger til den kognitive kapitalisme

    DEFF Research Database (Denmark)

    Petersen, Lars Axel

    2009-01-01

    Med den franske økonom Yann Moulier-Boutangs vision om pollensamfundet sættes viden - og ikke mindst vores forståelse af vidensarbejderen - i et nyt lys. Lars Axel Pedersen analyserer, med Marx under den ene arm og Lyotard under den anden, forestillingen om de fritsvævende og altbestøvende videns...

  11. Human disturbances of denning polar bears in Alaska

    International Nuclear Information System (INIS)

    Polar bears (Ursus maritimus) give birth in dens of snow and ice. The altricial neonates cannot leave the den for >2 months post-partum and are potentially vulnerable to disturbances near dens. The coastal plain (1002) area of Alaska's Arctic National Wildlife Refuge (ANWR) lies in a region of known polar bear denning and also may contain >9 billion barrels of recoverable oil. Polar bears in dens could be affected in many ways by hydrocarbon development. The distribution of dens on ANWR was documented between 1981 and 1992 and responses of bears in dens to various anthropogenic disturbances were observed. Of 44 dens located by radiotelemetry on the mainland coast of Alaska and Canada, 20 (45%) were on ANWR and 15 (34%) were within the 1002 area. Thus, development of ANWR will increase the potential that denning polar bears are disturbed by human activities. However, perturbations resulting from capture, marking, and radiotracking maternal bears did not affect litter sizes or stature of cubs produced. Likewise, 10 of 12 denned polar bears tolerated exposure to exceptional levels of activity. This tolerance and the fact that investment in the denning effort increases through the winter indicated that spatial and temporal restrictions on developments could prevent the potential for many disruptions of denned bears from being realized. 16 refs., 1 fig., 2 tabs

  12. Premolarized double dens in dente in albinism - A case report

    OpenAIRE

    Suprabha B

    2005-01-01

    Dens in dente are known to be associated with many dental abnormalities such as taurodontism microdontia, gemination, and dens evaginatus. This paper describes a rare case of double dens in dente in a lateral incisor with crown morphology similar to a premolar present in a patient with features of albinism. Problems associated with this condition and their management is discussed.

  13. Premolarized double dens in dente in albinism - A case report

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Suprabha B

    2005-09-01

    Full Text Available Dens in dente are known to be associated with many dental abnormalities such as taurodontism microdontia, gemination, and dens evaginatus. This paper describes a rare case of double dens in dente in a lateral incisor with crown morphology similar to a premolar present in a patient with features of albinism. Problems associated with this condition and their management is discussed.

  14. [Von den Restgütern zu den Sowchosen in Estland 1939-1953. Dokumentensammlung] / Olev Liivik

    Index Scriptorium Estoniae

    Liivik, Olev, 1975-

    2011-01-01

    Arvustus: Von den Restgütern zu den Sowchosen in Estland 1939-1953 : Dokumentensammlung / Hrsg. von David Feest, Karsten Brüggemann. Berlin : Lit Verlag, 2010. (Schriften der Baltischen historischen Kommission ; Bd. 15)

  15. Habitus – auch medialer Habitus – aus pädagogischer Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Norbert Meder

    2013-12-01

    Full Text Available Der Artikel stellt einen explizit bildungswissenschaftlichen Beitrag zu den Debatten über den "medialen Habitus" dar. Der Autor stellt dabei insbesondere die Frage nach dem "Wie" der "Inkorporierung" des Habitus in der frühkindlichen Phase des Menschen und erweitert dadurch allgemeiner gehaltene Diskussionen über die faktische und empirische Vorhandenheit des Habitus. Dabei betont der Artikel dass psychische Dispositionen und dauerhafte soziale Befindlichkeiten im Sinne eines Dispositivs konstitutiv für den Habitus sind und entwicklungspsychologisch fünf Phasen der Aneignung im Rahmen des kindlichen "Mitmachens" zu unterscheiden sind. So wird etwa der Umgang mit dem eigenen Leib und dem des anderen, mit der eigenen Haut und der Haut der anderen aus dem familiären Dispositiv in die eigene Disposition aufgenommen und konstituiert damit – aktiv und passiv – den Habitus. Der Beitrag betont nachdrücklich – und in Erweiterung und Intensivierung des Bourdieuschen Konzepts – die prozessuale Konstitution des (früh-kindlichen Habitus und beschreibt diese stufenartig und sehr fokussiert, um so das Konzept und die Diskussion zur Medialität des Habitus zu intensivieren und zu bereichern. Damit wird auch die Genese des Habitus im Sinne subtiler (Sozialisations-Bereiche herausgearbeitet, um genauer angeben zu können, wie sich im Rahmen der Familie und der Umwelt bestimmbare psychische und soziale Dispositionen konstituieren. The essay is an explicit contribution of educational science to the debates centred on “media habitus”. The author particularly questions “how” habitus is “incorporated” in the early childhood phase of human beings and thus broadens the more general discussion on the factual and empirical existence of habitus. He stresses the fact that psychological dispositions and enduring social existential orientations in the sense of a dispositif constitute the habitus and that in development psychology, we need to

  16. Zur Geschichte der Geowissenschaften im Museum für Naturkunde zu Berlin Teil 1: Aus der Vorgeschichte bis zur Gründung der Berliner Bergakademie im Jahre 1770

    OpenAIRE

    Hoppe, G

    1998-01-01

    Die Geschichte der beiden Institute für Mineralogie und für Paläontologie des Berliner Museums für Naturkunde mit ihren sehr großen Sammlungen beginnt mit ihrer direkten Vorgängerin, der Berliner Bergakademie, die 1770 gegründet worden ist. Aber bereits vor dieser Zeit hat es in Berlin geowissenschaftliche Interessen und Betätigungen gegeben. Diese Vorgeschichte wird mit einer Zeit begonnen, in der es den Ort Berlin noch längst nicht gab. Aus der La-Tene-Zeit, die der Zeit der griechis...

  17. Eisenablagerungen in den Basalganglien bei Morbus Huntington

    OpenAIRE

    Leske, Daniel

    2008-01-01

    Diese Arbeit untersucht mittels MRT nachgewiesene Eisenablagerungen in den Basalganglien bei Patienten mit Chorea Huntington. Diese werden besonders im Putamen und Nucleus caudatus gefunden. Das erste Ziel war es, nachzuweisen, wie objektiv dieses Verfahren bei der Diagnostik von Patienten mit Chorea Huntington ist. Dazu legten wir getrennt zwei Neuroradiologen die Bilder von 40 Patienten mit genetisch nachgewiesener Chorea Huntington vor. Dabei ergab sich in fast allen Fällen eine sehr gute ...

  18. Das College in den Augen der Studierenden

    OpenAIRE

    Shachar, Rakefet; Kainan, Anat; Munk, Miri; Kezef, Ada

    2002-01-01

    Dieser Beitrag befasst sich mit der Art und Weise, wie eine Organisation von ihren "Kund(inn)en" wahrgenommen wird, genauer, wie eine bestimmte Organisation – ein "Teachers' Training College" – von ihren "Kund(inn)en, d.h. den dort Studierenden, gesehen wird. In die empirische Untersuchung wurden Geschichten von Studierenden einbezogen, in denen diese ihr Alltagsleben in Verbindung mit ihren Studien am College beschrieben. Die Geschichten wurden anhand von vier Verfahren untersucht: die struk...

  19. Globale Entwikclung als Lernbereich in den Naturwissenschaften

    OpenAIRE

    Härtig, Hendrik; Bernholt, Sascha; Schroeter, Burkhard

    2014-01-01

    Mit dem Orientierungsrahmen für den Lernbereich Globale Entwicklung wurden Anregungen gegeben, die Themen nachhaltige Entwicklung und globale Entwicklung im Unterricht in allen Schulfächern aufzugreifen. Die drei naturwissenschaftlichen Schulfächer Biologie, Chemie und Physik haben sich bislang sehr unterschiedlich auf das Thema eingelassen. In der Biologiedidaktik finden sich sowohl Forschungsarbeiten als auch Unterrichtsvorschläge; für Chemie und insbesondere Physik existieren hingegen nur ...

  20. Dialog trotz Terror: Kaschmir nach den Landtagswahlen

    OpenAIRE

    Reifeld, Helmut

    2002-01-01

    Dieser Beitrag, der zuerst 2002 in der Zeitschrift "KAS-Auslandsinformationen" veröffentlicht wurde, befasst sich mit den Landtagswahlen im indischen Teil von Kaschmir, die Ende September bzw. Anfang Oktober 2002 stattfanden. Das Kaschmirproblem kann zweifellos als eines der für demokratische Lösungsmodelle kompliziertesten regionalen Probleme der internationalen Politik angesehen werden. Einige stufen es sogar als "unlösbar" ein. Dennoch können die Landtagswahlen in Jammu and Kashmir als die...

  1. Open Access og Den Bibliometriske Forskningsindikator

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dorch, Bertil

    2011-01-01

    I sine "Anbefalinger til implementering af Open Access i Danmark" foreslår det nationale Open Access Udvalget blandet andet, at Den Bibliometriske Forskningsindikator (BFI) bør koordineres med en national Open Access-politik. I dette paper, der er baseret på et blogindlæg, fremfører forfatteren...... fire grunde til, hvorfor han synes det er en dårlig idé at koble Open Access til BFI....

  2. Einfluss von Kalorienrestriktion auf den Metabolismus

    OpenAIRE

    Schwarz, Franziska (Dipl. Ernähr.)

    2015-01-01

    Die Häufung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Krebsarten, deren Entstehung auf Übergewicht und Bewegungsmangel zurückzuführen sind, ist ein aktuelles Problem unserer Gesellschaft. Insbesondere mit fortschreitendem Alter nehmen die damit einhergehenden Komplikationen zu. Umso bedeutender ist das Verständnis der pathologischen Mechanismen in Folge von Adipositas, Bewegungsmangel, des Alterungsprozesses und den Einfluss-nehmenden Faktoren. Ziel dieser Arbeit war die Entste...

  3. Isolierung und Typisierung von Salmonellen aus Trinkwasserquellen in Benin, Westafrika

    OpenAIRE

    Uesbeck, Alexandra

    2009-01-01

    Die Situation der Trinkwasserversorgung im ländlichen oberen Ouémé Einzugsgebiet in Benin, Westafrika, ist dadurch gekennzeichnet, dass viele Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser haben. Am häufigsten stehen offene traditionelle und moderne Brunnen, die 90 % aller Wasserquellen ausmachen, zur Trinkwasserversorgung zur Verfügung. Bohrlöcher mit geschlossenen Pumpenanlagen, die bakteriologisch unbedenkliches Wasser liefern, machen nur 6 % aller Wasserstellen aus. Aufgrund unzureichende...

  4. Text Mining: Wissensgewinnung aus natürlichsprachigen Dokumenten

    OpenAIRE

    Witte, René; Mülle, Jutta

    2006-01-01

    Das noch recht junge Forschungsgebiet "Text Mining" umfaßt eine Verbindung von Verfahren der Sprachverarbeitung mit Datenbank- und Informationssystemtechnologien. Es entstand aus der Beobachtung, dass ca. 85% aller Datenbankinhalte nur in unstrukturierter Form vorliegen, so dass sich die Techniken des klassischen Data Mining zur Wissensgewinnung nicht anwenden lassen. Beispiele für solche Daten sind Volltextdatenbanken mit Büchern, Unternehmenswebseiten, Archive mit Zeit...

  5. Optimierung von driftbestimmten Solarzellen aus amorphem und nanokristallinem Silizium

    OpenAIRE

    Brummack, Hanna

    2000-01-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Herstellung, Optimierung und Untersuchung von Dünnschichtsolarzellen aus amorphem und nanokristallinem Silizium, wobei Motivation und Perspektive die Kombination beider Materialien in einer Tandemstruktur mit möglichst hohem stabilisierten Wirkungsgrad ist. Im Bereich des amorphen Siliziums liegt der Schwerpunkt auf der Erhöhung des stabilisierten Wirkungsgrads durch Optimierung sowohl der Herstellparameter als auch der Schichtstruktur der S...

  6. Digital kommunikation med den offentlige sektor

    DEFF Research Database (Denmark)

    Berger, Jesper Bull; Andersen, Kim Normann

    Denne rapport sammenfatter hovedresultaterne af en undersøgelse gennemført i juni måned 2013 om besvarelse af e-mail og digital post i den statslige, regionale og kommunale sektor. Allerede med eDag3 1. nov. 2010 skulle alle myndigheder have oprettet en digital postkasse, som borgerne kunne skrive...... til. I denne undersøgelse sættes der fokus på myndighedernes besvarelse af den digitale post. Digital post blev bl.a. etableret som et alternativ til almindelig e-mail for at det offentlige kan kommunikere med borgere og virksomheder på en sikker måde, dvs. uden at uvedkommende kan få adgang til...... følsomme oplysninger. Fokus for undersøgelsen er hvordan håndterer myndighederne besvarelserne i den digitale postkasse: svarer de på digital post og e-mail, hvor hurtigt svarer de og er svarene brugbare? Undersøgelsen medtager myndighedernes besvarelse af digital post og e-mail, dels for at kunne...

  7. The new special report of the Monopolies Commission on the energy markets; Das neue Sondergutachten der Monopolkommission zu den Energiemaerkten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zenke, Ines; Heymann, Tigran; Poppe, Sebastian [Kanzlei BBH, Becker Buettner Held, Berlin (Germany)

    2015-12-15

    The Monopolies Commission has published once more a special report on the energy market, which is now 71. In this they examined regularly for many years as well the competition in the German electricity and gas markets work and how he is developping foreseeable. Especially the five-member Commission comments current changes of the regulatory framework and gives the legislature from competitive economic perspective suggestions for possible need for adaptation. In the current special report itself the Monopolies Commission therefore also daels with the current plans of the Federal Government for an electricity market law apart, outlined in the Green and White Papers of the Federal Government to the electricity market 2.0. This contribution begins with an overview of the investigation by the Monopolies Commission on the situation of competition in the German energy markets since the last special report (Point A). Proceeding from this point is the analysis of Monopolies Commission with the projects of the electricity market law ist taken up and assessed (point B). Closing the authors draw a conclusion (point C). [German] Die Monopolkommission hat wieder einmal ein Sondergutachten zum Energiemarkt veroeffentlicht, das mittlerweile 71. In diesen begutachtet sie seit vielen Jahren regelmaessig, wie gut der Wettbewerb auf den deutschen Strom- und Gasmaerkten funktioniert und auch, wie er sich absehbar entwickelt. Insbesondere kommentiert die fuenfkoepfige Kommission aktuelle Aenderungen des ordnungspolitischen Rahmens und gibt dem Gesetzgeber aus wettbewerbsoekonomischer Perspektive Anregungen fuer etwaigen Anpassungsbedarf. Im aktuellen Sondergutachten setzt sich die Monopolkommission daher auch mit den aktuellen Plaenen der Bundesregierung fuer ein Strommarktgesetz auseinander, angelegt im Gruen- und Weissbuch der Bundesregierung zum Strommarkt 2.0. Dieser Beitrag beginnt mit einem Ueberblick ueber die Untersuchungen der Monopolkommission zur Lage des Wettbewerbs auf den

  8. Herstellung von Hochwertigen Bändern und Blechen aus Aluminiumwerkstoffen

    OpenAIRE

    Hübgen, D.; Kawalla, R.; Lehnert, W.

    2006-01-01

    Die Aluminiumproduktion is t weltweit in den letzten Jahren angewachsen. Für Deutschland ist ein besonders starker Anstieg des Sekundäraluminiumanteils charakteristisch. Mehrere Betriebe mussten die energieaufwändigere Primäraluminiumherstellung aufgeben bzw. auslagern. Dieser Trend hält an. Der Datenüberblick über Produktion und Verbrauch an Al beleuchtet die gegenwärtige Situation. Er wird ergänzt durch technische Angaben der Herstellung von Bändern in den Fertigungsstufen des Warm- und Kal...

  9. Automatisierte semantische Annotation von Fußballspielen aus Fernsehen

    OpenAIRE

    Siles Canales, Francisco

    2014-01-01

    Das Hauptziel dieser Dissertation ist die Erforschung von Mechanismen zur Erstellung eines computationalen Systems, für die automatisierte semantische Annotation von Fußballspielen im Fernsehen. Ein abstraktes Modell ist für die Darstellung des Fußballs verwendet, und für die Speicherung und den Abruf von wichtigen Informationen für die Beantwortung von fußballbezogenen Fragen. Die wichtigste Hypothese ist, dass das Modell basierend auf den Trajektorien der Ziele auf dem Spielfeld, mit Daten ...

  10. Über den Nachrichtenwert von Friedensjournalismus - Ergebnisse einer experimentellen Studie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Monika Spohrs

    2006-04-01

    Full Text Available Laut Nachrichtenwertforschung hängt die Publikations- und Lesenswürdigkeit von Nachrichtentexten von den Nachrichtenfaktoren der zu publizierenden Ereignisse ab. Als anerkannte Nachrichtenfaktoren gelten beispielsweise Negativität, Vereinfachung und Personifizierung. Friedensjournalistische Arbeiten weichen von diesen Kriterien oft ab, indem sie versuchen, die berichteten Ereignisse in ihrer Komplexität darzustellen, den Fokus nicht auf negative Ereignisse zu legen und auch strukturellen Themen Raum zu geben. Aber sind sie deshalb weniger publikationswürdig? Der folgende Artikel zeigt anhand einer experimentellen Studie, welche Akzeptanz Friedensjournalismus beim Leser finden kann, auch wenn dies teilweise den Theorien der Nachrichtenwertforschung widerspricht. Des weiteren wird gezeigt, wie sich konstruktive Berichterstattung auf die mentalen Modelle der Rezipienten auswirkt und in welchem Zusammenhang diese beiden Ergebnisse miteinander stehen. In der vorliegenden Studie wurden einer für die Leserschaft der deutschen Qualitätspresse hinsichtlich Alter und Bildungsgrad repräsentativen Stichprobe von n = 128 Versuchspersonen Zeitungsartikel zu drei verschiedenen Ereignissen im Konfliktfeld des ehemaligen Jugoslawien dargeboten. Zu jedem Ereignis wurden vier verschiedene Textvarianten verwendet: eine gemäßigt eskalationsorientierte Originalfassung aus einer deutschen Qualitätszeitung (Die Welt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung und drei modifizierte Versionen dieser Artikel, (a mit gemäßigt deeskalations-orientiertem Framing, (b mit stark deeskalationsorientiertem Framing und (c mit einer Verschärfung der Eskalationsorientierung der dargestellten Konflikte. Die Aufgabe der Vpn bestand darin, zu jedem der drei Ereignisse eine Textvariante zu lesen und danach in eigenen Worten schriftlich wiederzugeben und anschließend einen Fragebogen zu Akzeptanz, Glaubwürdigkeit, Ausgewogenheit, Neuigkeitsgehalt, Bewertung und

  11. Drinking water pollution with nickel from water boilers; Nickel-Eintrag aus Wasserkochern ins Trinkwasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmers, E. [Amt fuer Umweltschutz, Stuttgart (Germany). Chemisches Inst.

    1998-07-01

    , dass Geraete mit offener Heizspirale beim Aufkochen Nickel in relevanten Mengen ins Trinkwasser abgeben. Die Untersuchung von 8 gebrauchten Wasserkochern mit offener Heizspirale ergab in einem Fall einen Gehalt ueber dem geltenden Grenzwert von 50 {mu}gNi/l, in zwei Faellen einen Nickelgehalt ueber dem vogeschlagenen neuen Grenzwert (20 {mu}g/l) und bei weiteren drei Geraeten einen Nickelgehalt knapp darunter (>10 {mu}g/l). Durch Entkalken stieg die Nickelkonzentration des aufgekochten Wassers um bis zum 50-fachen auf max. 640 {mu}g/l an. Der systematische Test eines Neugeraets bestaetigte diese Befunde: Zwar fiel der Nickelgehalt des Kochwassers bei normaler Benutzung unter die Nachweisgrenze von 5 {mu}g/l (120 Kochvorgaenge), jedoch waren nach dem Entkalken jeweils fuenf Kochvorgaenge erforderlich, um durch Bildung einer neuen Kalkschicht auf der Heizspirale den Nickelgehalt wieder unter 20 {mu}g/l zu senken. Die Verwendung von deionisiertem Wasser hatte dauerhaft Nickelgehalte zwischen 94 und 190 {mu}g/l zur Folge. Eine gesundheitliche Abschaetzung ergab, dass die mit der Verwendung von Wasserkochern mit offenen Heizspiralen verbundenen Nickelmengen zwar relevant sind, jedoch hinsichtlich der Nickelfracht der Gesamtnahrung nicht aus dem Rahmen fallen. Angesichts der weit verbreiteten Nickelallergie scheint eine Begrenzung der oralen Nickelaufnahme aus dieser Quelle aber dennoch geboten. (orig.)

  12. Large-volume heat storage tank made of GFK; Grosswaermespeichertank aus GFK

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buehl, J.; Schultheis, P. [Technische Univ. Ilmenau (Germany). Fachgebiet Technische Thermodynamik

    1998-12-31

    The Technical University of Ilmenau, the company Verbundwerkstoff- und Kunststoffanwendungstechnik Schoenbrunn, the Institute for Aerospace and Light-weight construction of Dresden University with its approved testing facilities for plastics and the Institute for Construction Engineering in Berlin and several other institutions co-operated since 1996 in developing a concept for a series of long-term heat storage tanks up to 6,000 cubic metres storage volume made of plastic (GFK components) with a combined thermal insulation. A model tank (sandwich body with proportional thermal insulation layer and selected mixed laminates) with a volume of 1.5 cubic metres was built and installed in November 1996. The tank has been continuously operated at various test levels. The experiment proves the longevity of the materials used. (orig.) [Deutsch] In Zusammenarbeit der TU Ilmenau mit der Fa. Verbundwerkstoff - und Kunststoffanwendungstechnik Schoenbrunn und dem Institut fuer Luftfahrttechnik und Leichtbau Dresden, seiner akkredierten Pruefstelle fuer Kunststoffe, in Abstimmung mit dem Institut fuer Bautechnik Berlin und weiteren Einrichtungen und Partnern wird seit 1996 an einem Konzept fuer eine Typenreihe Langzeitwaermespeicher bis vorerst 6.000 m{sup 3} Speichervolumen aus Kunststoff (GFK-Komponenten) und kombinierter integrierter thermischer Isolation gearbeitet. Im Vorfeld dieser Entwicklung wurde auf der Basis vorausgewaehlter Materialien und Kompositionen ein Musterspeicher (ein Sandwich - Modellkoerper mit proportionaler Waermedaemmschicht sowie ausgewaehlten Mischlaminaten) mit einem Speichervolumen von 1,5 m{sup 3} realisiert. Dieser Musterspeicher wurde im November 1996 installiert und wird seither kontinuierlich in den entsprechenden Erprobungsstufen betrieben. Der Nachweis der Langlebigkeit der eingesetzten Materialien wurde experimentell erbracht. (orig.)

  13. Peaceful uses of nuclear weapon plutonium; Friedliche Verwertung von Plutonium aus Kernwaffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burtak, F. [Siemens AG Bereich Energieerzeugung (KWU), Erlangen (Germany)

    1996-06-01

    In 1993, the U.S.A. and the CIS signed Start 2 (the Strategic Arms Reduction Treaty) in which they committed themselves the reduce their nuclear weapon arsenals to a fraction of that of 1991. For forty-five years the antagonism between the superpowers had been a dominating factor in world history, determining large areas of social life. When Start 2 will have been completed in 2003, some 200 t of weapon grade plutonium and some 2000 t of highly enriched uranium (Heu) will arise from dismantling nuclear weapons. In the absence of the ideological ballast of the debate about Communism versus Capitalism of the past few decades there is a chance of the grave worldwide problem of safe disposal and utilization of this former nuclear weapon material being solved. Under the heading of `swords turned into plowshares`, plutonium and uranium could be used for peaceful electricity generation. (orig.) [Deutsch] 1993 unterzeichneten die USA und GUS das Start-2-Abkommen (Strategic Arms Reduction Treaty), in dem sie sich zur Verringerung der Anzahl ihrer Nuklearwaffen auf einen Bruchteil des Bestandes von 1991 verpflichten. 45 Jahre lang stellte die Auseinandersetzung der Supermaechte einen dominierenden Faktor der Weltpolitik dar und bestimmte weite Teile des gesellschaftlichen Lebens. Mit der geplanten Erfuellung von Start 2 im Jahr 2003 werden ca. 200 t waffengraediges Plutonium und ca. 2000 t highly enriched uranium (Heu) aus der Demontage der Kernwaffen anfallen. Ohne den ideologischen Ballast der vergangenen jahrezehntelangen Auseinandersetzung zwischen `Kommunismus` und `Kapitalismus` besteht die Chance, das gravierende weltweite Problem der sicheren Entsorgung und Verwertung dieses ehemaligen Kernwaffenmaterials zu loesen. Unter dem Motto `Schwerter zu Pflugscharen` koennte das Plutonium und Uran zur friedlichen Elektrizitaetserzeugung genutzt werden. (orig.)

  14. Den mångsidiga controllern och dess samverkan med den operativa nivån

    OpenAIRE

    Dahlström, Emma; Larsson, Christian

    2011-01-01

    Uppsatsen syftar till att undersöka hur controllerns roll ser ut i ett stort tjänsteföretag samt hur denna samverkar med chefer på den operativa nivån. Vidare studeras även vilket inflytande controllern har på den operativa nivåns arbete.  Studien bygger på intervjuer med controllern och ekonomidirektören på PayEx Solutions, ett företag som utvecklar elektroniska betalningslösningar. Därutöver har en enkätundersökning besvarats av chefer på den operativa nivån inom företaget. Controllerns upp...

  15. Beanspruchung eingeerdeter Rohrleitungen infolge Austrocknung bindiger Böden

    OpenAIRE

    Fischer, Markus

    2006-01-01

    Rohrnetze stellen meist das größte Anlagevermögen eines Versorgungsunternehmens dar. Ihr Zustand bestimmt die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Versorgung wesentlich. Der Analyse von möglichen Schadensursachen und der Identifikation von Schwachstellen im Netz, die sich aus einem schlechten Leitungs- oder aus einem kritischen Beanspruchungszustand ergeben können, kommt aus diesen Gründen eine große Bedeutung zu. Eine dieser Schadensursachen ist die Beanspruchung von Rohrleitungen infolge der ...

  16. Power MEMS – Kleine Solarkraftwerke aus dem All

    OpenAIRE

    Schubert, Daniel; Bauer, Waldemar

    2009-01-01

    Die Mikrotechnik ist immer stärker auf dem Vormarsch. Auch die Raumfahrt profitiert von den Entwicklungen in diesem noch recht jungen Industriezweig. Nach einer Konzeptstudie des Instituts für Raumfahrtsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt könnten in Zukunft solarbetriebene Mikrokraftwerke die Energie für Satelliten erzeugen.

  17. Konsumentenverantwortung in der Wirtschaftsethik : ein Beitrag aus Sicht der Lebensstilforschung

    OpenAIRE

    Schmidt, Imke; Seele, Peter

    2012-01-01

    "Der Artikel verbindet Ergebnisse der Lebensstilforschung mit den moraltheoretischen Voraussetzungen einer Verantwortung von Konsumenten als integraler Bestandteil der Wirtschaftsethik. Die Bedeutung von Schichtfaktoren wie Einkommen und Bildung sowie Grundorientierungen der sozialen Milieus in Deutschland werden im Hinblick auf die sozial-ökologischen Handlungsspielräume von Konsumenten analysiert und hinsichtlich Umsetzungsfragen und Förderungsmöglichkeiten einer Konsumentenverantwortung di...

  18. Kunstharzfreie Klebstoffe fur Holzwerkstoffe aus niedermolekularem Lignin und Tannin

    OpenAIRE

    Mansouri, H. R.; Navarrete, P.; Pizzi, A; Tapin-Lingua, S.; Benjelloun-Mlayah, B.; Pasch, H.; Rigolet, S.

    2010-01-01

    Zusammenfassung Es wurden verschiedene Tannin-Klebstoff-Rezepturen mit einem hohen Ligninanteil von 50% fur plattenformige Holzwerkstoffe fur den Innenbereich entwickelt. Dabei konnte auf eine ?Verstarkung? mit Kunstharzen, wie zum Beispiel Isocyanaten und Phenolformaldehyd, wie sie bisher zur Erfullung der Anforderung relevanter Normen erforderlich war, verzichtet werden. Verwendet wurde ein niedermolekulares Lignin, das industriell durch Ameisensaure-/Essigsaureaufschluss von Wei...

  19. „NS-Raubgut aus zweiter Hand“ - Provenienzrecherchen in der Bibliothek des IGdJ

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jörn Kreuzer

    2014-12-01

    Full Text Available Das Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg führt im Rahmen des Projekts "NS-Raubgut in der Bibliothek des IGdJ" umfangreiche Recherchen in seinen Buchbeständen durch. Die Untersuchung fügt sich in die Reihe von Forschungsvorhaben, die in der Folge der "Washingtoner Konferenz über Vermögenswerte aus der Zeit des Holocaust" (1998 und der ein Jahr später verabschiedeten "Erklärung der Bundesregierung, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zur Auffindung und zur Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgutes, insbesondere aus jüdischem Besitz" in diversen deutschen Bibliotheken, Museen, Archiven und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt werden. Zurzeit befinden sich in der Bibliothek des IGdJ rund 50.000 Bände. Im Grunde ist bei allen Werken, die vor 1945 erschienen sind, eine Provenienz aus NS-Raub- bzw. NS-Beutegutbeständen möglich. Eine systematische Erfassung und Bearbeitung dieses rund 6.000 bis 9.000 Bände umfassenden Bestandes ist bislang nicht erfolgt. Da die Institutsbibliothek als jüdische Sammlung konzipiert und aufgebaut wurde, verstärkt sich diese Vermutung. Weil das Institut erst 1966 gegründet wurde, handelt es sich wahrscheinlich um "NS-Raubgut aus zweiter Hand“. Eine weitere Aufgabenstellung ergibt sich aus der Tatsache, dass in den Anfangsjahren der Bibliothek keine Zugangsjournale geführt wurden. Somit können in vielen Fällen nur die Bücher selbst Hinweise auf ihre Herkunft geben, weshalb als erste Maßnahme die eingehende Buchautopsie anhand des Zettelkatalogs durchgeführt wird. Der systematischen Suche nach NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut folgt die Dokumentation und Bekanntgabe der Ergebnisse mit dem Ziel der Restitution an die Vorbesitzer oder deren Erben. In einem Werkstattbericht werden erste Ergebnisse vorgestellt. The Institute of the History of the German Jews (Institut für die Geschichte der deutschenJuden, IGdJ is currently conducting a

  20. High-resolution virtual laryngoscopy based on helical CT data sets; Hochaufloesende virtuelle Laryngoskopie aus Spiral-CT-Datensaetzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aschoff, A.J.; Seifarth, H.; Fleiter, T.; Sokiranski, R.; Goerich, J.; Merkle, E.M.; Wunderlich, A.P.; Brambs, H.J. [Universitaetsklinikum Ulm (Germany). Abt. fuer Diagnostische Radiologie; Zenkel, M.E. [Universitaetsklinikum Ulm (Germany). Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

    1998-10-01

    This pilot study investigated the feasibility and clinical value of high-resolution virtual real-time laryngoscopy based on helical CT data sets. Nine patients with laryngeal pathology (three with tumors of the vocal cords, two laryngeal carcinomas, one with invasion of the larynx by thyroid carcinoma and six subglottic stenoses) underwent examination by helical CT at a collimation of 1 mm. Following acquisition, the images were processed at a workstation with standard visualization software, such that virtual endoscopy (VE) in real time was possible. The images were then compared with the findings of conventional endoscopy. Because of swallowing artifacts, reconstruction failed in 2 of 12 patients. None of the carcinomas of the vocal cords was recognized at VE or in the cross-sectional CT images. VE provided the correct diagnosis in 8 of 12 cases (laryngeal tumors, subglottic stenoses). Virtual laryngoscopy is capable of simulating the visual findings of endoscopy in cases of laryngeal tumors and subglottic stenoses. Small tumors of the vocal cords are not adequately visualized. The major problem affecting results is motion artifacts resulting from involuntary swallowing. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Beitrag wird eine Pilotstudie zur Ueberpruefung der Machbarkeit und des klinischen Nutzens einer hochaufloesenden virtuellen Echtzeitlaryngoskopie aus Spiral-CT-Datensaetzen vorgestellt. 12 Patienten mit Erkrankungen im Kehlkopfbereich (3 Stimmlippentumore, 2 Larynxkarzinome, ein in den Larynx eingebrochenes Schilddruesenkarzinom und 6 subglottische Stenosen) wurden mittels hochaufloesender Spiral-CT (Kollimation 1 mm) untersucht. Anschliessend wurden die Bilder auf einer Workstation mit einer standardmaessigen Visualisierungssoftware so rekonstruiert, dass eine virtuelle Endoskopie (VE) in Echtzeit moeglich wurde, welche der herkoemmlichen Fiberendoskopie gegenuebergestellt wurde. 2 der 12 Patienten waren bedingt durch Schluckartefakte nicht zu rekonstruieren

  1. Zu den on Emona und Ljubljana

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jaroslav Šašel

    2015-10-01

    Full Text Available Die Bildungssilbe -ona wurde in übernommenen ON von den Slawen regelmässig auf -in umgebildet (Salona-Solin. Dieser Gruppe wird vom Autor auch die Form Atamine beigezählt (für Emona, Anon. Ravenn. 4.20, die infolge einer Diskontinuität in Vergessenheit geriet. Im Bereich derselben Siedlungsstelle taucht später der ON Ljubljana auf, dessen Bildungssilbe -ana (wie in ON Fažana, Sežana auf lokales Bestehen eines sprachlich vorslawischen Elements hindeutet. Lit. und Beispiele s. im Text oben.

  2. Postupci liječenja Dens Invaginatusa

    OpenAIRE

    Šutalo, Jozo; Knežević, Alena; Negovetić-Mandić, Višnja; Tarle, Zrinka; Pandurić, Vlatko

    2003-01-01

    Dens invaginatus je razvojna anomalija koja se očituje uvlačenjem cakline i dentina u unutrašnjost krune i korijena. Aberacija se može očitovati u širokome spektru morfoloških varijacija of foramen coecum do manjeg ili većeg uvlačenja u korijen, a ponekad sve do vrška korijena. Suvremenu podjelu anomalije ponudio je Oehlers godine 1957. Prema njoj postoje tri tipa abnormalnosti. Najčešće se otkriva radiografskim pregledom. Ako postoji komunikacija invaginacije s pulpom ili periradikularnim...

  3. Den teoretiske udvikling af Supply Chain Strategimodeller

    DEFF Research Database (Denmark)

    Arvad Johansen, Jens

    2011-01-01

    segmentering via postponement-princippet, har givet mærkbare forbedringer. Det beskrives endvidere, hvordan produkternes livscyklus påvirker valget af supply chain design. Begrebet Demand Chain Management( DCM), hvormed strategimodeller bruger klassiske marketingelementer sammen med Supply Chain Management......Denne artikel beskriver med udgangspunkt i artikler og virksomhedseksempler udviklingen inde for supply chain strategimodeller. Ved hjælp af tidligere udviklede koncepter besvares spørgsmålet: “Hvad er den rette supply chain for mine produkter?”. Virksomhedseksempler beskriver, hvordan supply chain...... (SCM), bliver behandlet og der udvikles en DCM-strategimodel....

  4. Auswirkungen verschiedener Zellaufschlussverfahren auf den Prozess der Zuckergewinnung

    OpenAIRE

    Rudolph, Holger

    2007-01-01

    Die Extraktion ist der einzige Prozessabschnitt der Saccharosegewinnung, der im sauren Milieu durchgeführt wird. Dies geschieht aus Rücksicht auf die Stabilität des Pektins der Zellwände. Die Extraktion im alkalischen Milieu verspricht zahlreiche wirtschaftliche Vorteile, konnte bislang aber trotz zahlreicher Untersuchungen nicht großtechnisch umgesetzt werden. Die Probleme ergeben sich hauptsächlich aus der für die thermische Denaturierung erforderlichen hohen Temperatur. In der vorliegenden...

  5. Den keynesianske revolusjonen 70 år etter: Et tilbakeblikk

    OpenAIRE

    Steigum, Erling

    2006-01-01

    For 70 år siden publiserte John Maynard Keynes boken The General Theory of Employment, Interest, and Money, en bok som ble oppstarten til den keynesianske revolusjon i den økonomiske vitenskap og fødselen til makroøkonomi som et nytt og viktig emne for samfunnsøkonomisk forskning og undervisning. Denne artikkelen gir en vurdering av hva som har skjedd med idéene til Keynes under og etter den keynesianske revolusjonen.

  6. Lasst den Kühen ihre Hörner!

    OpenAIRE

    Spranger, Jörg

    2004-01-01

    In den letzten Jahren gab es in der Milchviehhaltung eine Entwicklung zum Bau von tiergerechteren Freilaufställen, in denen sich die Kühe im Gegensatz zum Anbindestall frei bewegen können. Jedoch ist diese Entwicklung auch ein Grund dafür, dass man vermehrt den jungen Tieren die Hornansätze und manchmal sogar den Kühen die Hörner mit einem schmerzhaften Eingriff entfernt.

  7. Spin effects on transport and recombination in films and solar cells made of amporphous silicon. Spinabhaengigkeit von Transport und Rekombination in Filmen und Solarzellen aus amorphem Silizium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lips, K.

    1994-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird eine detaillierte Untersuchung der Spinabhaengigkeit von Transport und Rekombination in Filmen und on-Solarzellen aus a-Si:H mit Hilfe der elektrisch detektierten magnetischen Resonanz (EDMR) fuer T > 100 K durchgefuehrt. In den EDMR-Spektren der Filme werden Uebergaenge identifiziert, an denen alle paramagnetischen Zustaende beteiligt sind, die aus ESR- und LESR-Untersuchungen bekannt sind. Die wichtigsten Ergebnisse sind: 1. Im Dunkelstrom n- und p-dotierter Filme werden Tunneluebergaenge gefunden, die Hopping-Transport im Leitungs- bzw. Valenzbandauslaeufer zugeordnet werden. 2. In der Dunkel- und Photoleitung n-dodierter Filme laesst sich ein Hyperfein-Dublett identifizieren, welches durch die Wechselwirkung mit dem Kernspin des [sup 31]P entsteht. Es belegt, dass die Phosphorzustaende sowohl an der Rekombination wie auch am Transport beteiligt sind. 3. Undotierte Filme zegen ein aussergewoehnlich breites Signal (DeltaH[sub 1/2] approx. 210 G), welches dem Tail-Tail-uebergang schwach austauschgekoppelter e-h Paare zugeordnet wird. 4. Ein in der Photoleitung fast aller Filme dominierendes Quenching-Signal wird dem strahlungslosen Tunneluebergang lokalisierter Tail-Elektronen in neutrale Defektzustaende (e-db) zugeschrieben. (orig.)

  8. Comparison of different methods of assessing the tar content of gases from wood gasification; Vergleich verschiedener Methoden zur Bestimmung des Teergehalts in Gasen aus der Holzvergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moersch, O.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The authors present a method developed at the Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Technology (IVD) of Stuttgart University for quasi-continuous online measurement of tar concentrations in gases from biomass gasification. The method is compared with other methods in terms of time requirements, accuracy, and cost: Gravimetry, wet chemical analysis, solid phase amino-adsorption (SPA), and online process gas chromatography. The measurements were carried out on the fluidized-bed combustion system of the IVD. Wood was gasified at 800 degrees centigrade with a fuel/air ratio of 0.25. The measured tar concentrations differed widely, i.e. between 0.8 and 6.8 g per cubic metre. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit wird ein am Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) entwickeltes Verfahren zur quasikontinuierlichen Online-Messung des Teergehalts im Gas aus der Biomassevergasung vorgestellt und mit anderen Methoden aus der Literatur im Hinblick auf Zeitaufwand, Genauigkeit und Kosten verglichen. Untersucht wurden dabei eine gravimetrische Methode, die nasschemische Bestimmung, das Solid-Phase-Amino Adsorptionsverfahren (SPA), sowie die Online Analyse mittels Prozess-Gaschromatograph. Die Messungen wurden an der Wirbelschichtvergasungsanlage des IVD durchgefuehrt. Vergast wurde Holz bei 800 C und einer Luftzahl von 0.25. Der mit den verschiedenen Verfahren ermittelte Teergehalt unterscheidet sich zum Teil erheblich. Es ergaben sich Werte zwischen 0.8 und 6.8 g/m{sup 3}. (orig.)

  9. Energy from waste. Vol. 9; Energie aus Abfall. Bd. 9

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thome-Kozmiensky, Karl J.; Beckmann, Michael

    2012-11-01

    This book reports on a further optimization of the waste incineration from different perspectives. Under this aspect, a lot of contributions to the following aspects are presented: energetic waste utilization, fires in silos and fire prevention, energy efficiency, process regulation, steam generators, materials for waste incinerators, exhaust gas treatment, production of substitute fuels. [German] Dieses Buch, welches sich mit der Optimierung der Abfallverbrennung aus verschiedenen Blickwinkeln befasst, enthaelt Beitraege zu folgenden Schwerpunktthemen: 1. Energetische Abfallverwertung; 2. Bunkerbraende und Brandvermeidung; 3. Energieeffizienz; 4. Prozessregelung; 5. Dampferzeuger; 6. Werkstoffe fuer Abfallverbrennungsanlagen; 7. Abgasbehandlung; 8. Herstellung von Ersatzbrennstoffen. Alle 46 Beitraege wurden fuer die Datenbank ENERGY aufgenommen.

  10. Spektakel Spitzensport : der Moloch aus Stars, Rekorden, Doping, Medienwahn, Sponsorenmacht

    OpenAIRE

    Knobbe, Thorsten

    2006-01-01

    Die Arbeit analysiert das Zusammenspiel des sogenannten ‚magischen Dreiecks‘ aus Sport- Wirtschaft-Medien. Um die Jahrtausendwende wird die professionelle Leibesertüchtigung von zahlreichen Skandalen, Todesfällen und Krisen bis hin zum Super-GAU der Tour de France 1998 geschüttelt. Doch der moderne Spitzensport – längst Mediensport, Mega-Show, ja Kulturgut – ist so präsent wie nie zuvor. Wo also steht der Olympische Geist des ‚ Citius – Altius – Fortius ‘ heute? Welche Sportrealitä...

  11. Bioaktivitäten von Wertstoffen aus Saccharomyces Hefen

    OpenAIRE

    Jährig, Silke Christiane

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die antioxidative Aktivität sowie die immunmodulierende Kapazität von Zellwänden und Zellwandbestandteilen der Bierhefe Saccharomyces cerevisiae untersucht. Die Zellwände von Saccharomyces-Hefen bestehen aus (1→3),(1→6)-β-D-Glucan, Mannanen, Proteinen und Lipiden. Als potentieller Immunmodulator ist vor allem das (1→3),(1→6)-β-D-Glucan von Interesse. Vor kurzem konnte für dieses Glucan zusätzlich eine antioxidative Wirkung nachgewiesen werden [KOGAN et al., 2...

  12. Konservatismen og den højreradikale terror

    DEFF Research Database (Denmark)

    2011-01-01

    Den norske højreekstremist Anders Behring Breiviks terror mod det norske samfund har herhjemme ledt til en voldsom debat om blandt andet forbindelsen mellem tonen i debatten og terrorangrebet og forholdet mellem den siden 2001 meget omtalte kulturkonservatisme og Anders Breiviks terrorhandling....... Essayet Konservatismen og den højreradikale terror forsøger dels at skabe klarhed over fronterne i debatten, dels at rette en kritik mod såvel tendensen til at afskrive handlingen som uforståelig som af tendensen til at slå den bredere højrefløjs kritik af multikulturalismen i hartkorn med Breiviks...

  13. Wirtschaftswachstum hält in den MOEL an

    OpenAIRE

    Vasily Astrov

    2006-01-01

    Zusammenfassung Trotz der Konjunkturflaute in den Ländern der EU-15 und der Aufwertungen in einigen Ländern verzeichneten die mittel- und osteuropäischen Länder (MOEL) 2005 wieder ein robustes Wachstum. In den neuen EU-Ländern wurde es primär durch die Exportexpansion, in den anderen MOEL vor allem durch den boomenden Konsum getragen. Die Wirtschaftserfolge der neuen EU-Länder, aber auch der Beitrittsländer Bulgarien und Rumänien basieren im Wesentlichen auf der erfolgreichen Umstrukturierung...

  14. Vidensledelse og den sociale dimension i deling af viden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lauring, Jakob

    2004-01-01

    gør vidensbegrebet interessant i forhold til ledelse af virksomheder. - Fokus på de sociale barrierer for deling af viden Jeg vil i det kommende illustrere, hvilke betydninger den sociale dimension i deling af viden kan have for videnledelse. Det vil jeg gøre gennem beskrivelser af to forskellige...... sociale barrierer for vidensdeling - den afgrænsende og den begrænsende. Der bliver ofte ikke taget hensyn til disse barrierer i systemer for videnledelse. I stedet antages det, at den sociale interaktion fungerer tilfredsstillende. Alligevel kan de have en meget stor betydning for vidensintensive...

  15. The incidence of the dens invaginatus in the maxillary incisors

    International Nuclear Information System (INIS)

    The purpose of this survey was to reveal a incidence of dens invaginatus in the maxillary incisor region. The material was 1671 sets of full mouth intraoral standard films, which was taken from the patients visiting for the routine check at the Infirmary of College of Dentistry, Kyung Hee University. The following results were obtained; 1. The incidence of dens invaginatus was 14.90 and that of slightly dilated dens invaginatus was 9.46%. 2. The incidence of dens invaginatus showed no difference between male and female. 3. Most of the dens invaginatus occurred in the maxillary lateral incisors (93.53%) and a few in the maxillary central incisors (6.46%) showed slight invagination. 4. Among the cases with dens invaginatus, over a half (53.41%) showed bilateral occurrence. 5. Comparatively rate cases, i. e. bilateral dens invaginatus of the maxillary central incisors, unilateral double dens invaginatus of the maxillary lateral incisor, and bilateral dens invaginatus of the maxillary lateral incisors, one side double and one side single, were reported.

  16. Immer auf den ersten Rängen : Leibniz-Preis für den Frankfurter Volkswirtschaftler Roman Inderst

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Wenn es um Superlative geht, dann steht der 40-jährige Prof. Roman Inderst immer ganz oben auf dem Treppchen: jung und schon auf den ersten Rängen unter den Top Ten der europäischen Wirtschaftswissenschaftler. Und am 15. März wurde er auch noch als jüngster unter den zehn Preisträgern mit dem wichtigsten deutschen Forschungspreis, dem mit 2,5 Millionen Euro dotierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2010, ausgezeichnet.

  17. Aktuelles aus der "Fallambulanz Urheberrecht" der OER Community

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Güttl-Strahlhofer

    2014-12-01

    Full Text Available Im Sommersemester 2014 öffnete die Fallambulanz Urheberrecht der OER Community (Open Educational Resources der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH ihre Pforten und behandelte – von LehrerInnen eingelieferte – "PatientInnen" ... Die OER Community wird auch 2015 für alle LehrerInnen offen sein und ist dazu da, die Herausforderungen des Urheberrechts im LehrerInnenberuf wahrzunehmen und gemeinschaftlich Lösungswege zu erarbeiten. Es folgt eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse der einzelnen Fälle. Für die ausführlicheren Fallbeschreibungen siehe http://www.virtuelle-ph.at/mod/page/view.php?id=50897 oder auch den Diskussionsverlauf im Forum. Neben den Fällen sind noch zwei Werkstattberichte (Bilder-/Musikschwerpunkt und eine OER-Basisinformation ("Tücken freier Bilder" als Ergebnisse der Lernakitvitäten im Sommersemester 2014 beigefügt.

  18. Herstellung von Hochwertigen Bändern und Blechen aus Aluminiumwerkstoffen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hübgen, D.

    2006-01-01

    Full Text Available Die Aluminiumproduktion is t weltweit in den letzten Jahren angewachsen. Für Deutschland ist ein besonders starker Anstieg des Sekundäraluminiumanteils charakteristisch. Mehrere Betriebe mussten die energieaufwändigere Primäraluminiumherstellung aufgeben bzw. auslagern. Dieser Trend hält an. Der Datenüberblick über Produktion und Verbrauch an Al beleuchtet die gegenwärtige Situation. Er wird ergänzt durch technische Angaben der Herstellung von Bändern in den Fertigungsstufen des Warm- und Kaltwalzens sowie der Wärmebehandlung. Die Versuchsanlagen zur experimentellen Simulation des Institutes als Voraussetzung für Aufstellung von Fortschrittstechnologien und die mathematische Modellierung werden beschrieben. Ergänzend werden ausgewählte Untersuchungsergebnisse mitgeteilt.

  19. Für eine Soziologie aus Fleisch und Blut

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loïc Wacquant

    2014-12-01

    Full Text Available Der Artikel diskutiert eine Reihe von Punkten rund um Pierre Bourdieus dispositionelle Handlungstheorie. Dabei geht es zunächst um eine Kritik der problematischen Vorstellungen vom (dualistischen handelnden Subjekt, wie sie in den gegenwärtigen Sozialwissenschaften vorherrschen. Stattdessen wird ein alternatives Konzept des sozialen Wesens vorgeschlagen: die sinnliche, leidende, kunstfertige, vielschichtige und kontextspezifisch handelnde, körperliche Kreatur. Die Vorrangstellung des verkörperten praktischen Wissens wird betont und es wird diskutiert, mit welchen Forschungsmethoden diese körperorientierte Konzeption des menschlichen Wesens angewandt und gefördert werden kann. Dabei wird argumentiert, dass vor allem die enactive ethnography – eine Form der intensiven Feldforschung, die darauf basiert, ein Phänomen im Forschungsprozess aktiv auszuführen und zu durchleben – dazu geeignet ist, kognitive, konative und emotionale Schemata aufzudecken, die den Praktiken und der zu erforschenden Welt zugrunde liegen.

  20. Manufacturing of a fuel tank of steel by hydroforming; Herstellung eines Kraftstofftanks komplexer Geometrie aus Stahl mit Hilfe der Hydroumformung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friebe, E.; Langhammer, T.; Corsten, P. [Volkswagen AG, Wolfsburg (Germany); Kleiner, M.; Homberg, W.; Wellendorf, A. [Dortmund Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Umformtechnik; Birkert, A.; Troesken, F.; Carl, M. [Krupp Drauz GmbH, Heilbronn (Germany); Krautschick, J.; Papaiacovou, P. [Krupp Thyssen Nirosta GmbH, Bochum (Germany)

    2001-07-01

    Formgebungsverfahren, angepasste Prozessfuehrung und spezielle Werkzeuggestaltung untersucht und ausgewaehlt. Schliesslich wurde die Tankoberschale durch Tiefziehen von 0,6 mm dickem Blech gefertigt. Die geometrisch wesentlich anspruchsvollere Unterschale konnte durch einstufiges hydromechanisches Tiefziehen aus 0,8 mm dickem Blech erfolgreich hergestellt werden. Die aus den zwei Halbschalen mittels WIG-Schweissen zu Prototypen gefuegten Tanks wurde anschliessend den werksinternen Bauteiltests der Volkswagen AG unterzogen. Dabei zeigte sich, dass aufgrund des werkstoffspezifisch grossen Restformaenderungsvermoegens alle notwendigen Sicherheitsanforderungen voll erfuellt werden koennen. Ohne weitere Optimierungsschritte konnte auf diese Weise fuer den Stahltank eine Gewichtsersparnis gegenueber der Kunststoffausfuehrung um 1,7 kg oder 20% erreicht werden. (orig.) (abstract truncated)

  1. Gibt es Wege aus der selbstverschuldeten Irrelevanz des qualitativen Offstreams?

    OpenAIRE

    Groeben, Norbert

    2006-01-01

    Die weitgehende Irrelevanz des qualitativen Paradigmas in der psychologischen Forschung wie Lehre kommt nicht nur durch das Hegemonialstreben des quantitativen Paradigmas zustande. Bedingt durch das Prinzip der Anpassung der Methodik an den Gegenstand liegt auch eine Zersplitterung der qualitativen Richtung vor, die sich vor allem im Fehlen eines systematischen Methoden-Begriffs manifestiert. Die Überzeugung, die bessere Psychologie zu treiben, führt zu destruktiver Konkurrenz innerhalb des q...

  2. Isolierung und Pharmakokinetik des Proazulens Matricin aus Matricaria recutita L.

    OpenAIRE

    Ramadan, Mai

    2005-01-01

    Matricin ist ein lange bekanntes antiphlogistisch wirkendes Proazulen der Kamille. Weil Matricin eine labile Substanz - besonders im sauren Milieu – eine mögliche Vorstufe für den selektiven COX-2-Inhibitor Chamazulencarbonsäure nach oraler Gabe ist, war es Ziel dieser Arbeit zu untersuchen, ob Chamazulencarbonsäure nach Gabe von Matricin bioverfügbar ist und eine Rolle bei der Wirkung von Matricin spielt.Erstes wurde erfolgreich ...

  3. Gonadenspezifische Transkriptionsanalysen und erste Charakterisierungen von Transmembranrezeptoren aus Schistosoma mansoni

    OpenAIRE

    Hahnel, Steffen

    2013-01-01

    Motiviert durch die enormen sozioökonomischen Folgen der Schistosomiasis in tropischen und subtropischen Endemiegebieten weltweit werden derzeit große Anstrengungen unternommen, die Verbreitung der parasitären Infektionskrankheit einzudämmen. Auf der Suche nach alternativen Behandlungsmethoden zu den gegenwärtig limitierten Therapieansätzen, ist u.a. ein fundiertes Wissen über die Entwicklungsbiologie von Schistosomen unerlässlich. Ziel meines Promotionsvorhabens war es daher, einen Beitrag z...

  4. Erneuerbare Energien: Deutschland baut Technologie-Exporte aus

    OpenAIRE

    Felix Groba; Claudia Kemfert

    2011-01-01

    Der Markt für erneuerbare Energien boomt in Deutschland seit Jahren. Durch die Energiewende wird er noch weiter wachsen. Auch weltweit steigt die Nachfrage nach erneuerbaren Energien. Deutsche Anbieter von Techniken zur Nutzung erneuerbarer Energien sind weltweit führend. Deutschland ist nach den USA zweitgrößter Exporteur von Windenergietechnologien und nach China der zweitgrößte Exporteur von Photovoltaikanlagen und -komponenten. Aufgrund der stark gewachsenen Nachfrage in Deutschland sind ...

  5. Aluminium foam composite structures for the automotive industry; Aluminiumschau-Leichtbaustrukturen fuer den Fahrzeugbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Banhart, J.; Baumeister, J.; Melzer, A.; Weber, M. [Fraunhofer-Inst. fuer Angewandte Materialforschung (IFAM), Bremen (Germany); Seeliger, W. [W. Karmann GmbH, Osnabrueck (Germany)

    1998-12-31

    There is an increased need for new materials for light-weight construction in automobiles. In the past few years aluminium foams were intensively evaluated in order to find such applications. Especially composites consisting of aluminium foams and conventional profiles or sheet seem to be very promising. The possibilities for making such composites are discussed. The starting point is a powder-metallurgical production route where metal powders are mixed with a blowing agent and are then compacted to a dense precursor material. The precursor material can then be foamed by a simple heat treatment. As an example for an application of aluminium foam sandwiches a part is presented which was developed in collaboration with the German car maker Karmann (Osnabrueck). The part is thought to replace the rear wall in a car and shows a higher stiffness at a lower weight as compared to the conventional steel part. (orig.) [Deutsch] Im Fahrzeugbau besteht ein grosser Bedarf an Werkstoffen fuer innovative Leichtbauanwendungen. Aluminiumschaeume wurden in den letzten Jahren intensiv auf solche Anwendungen hin untersucht. Besonders Verbundloesungen bestehend aus Aluminiumschaum und konventionellen Metallen wie zum Beispiel Aluminiumblechen oder Aluminiumprofilen oder Stahlblechen und -profilen versprechen hier interessante Anwendungsmoeglichkeiten. (orig.)

  6. Europa als neue normative Weltmacht? Einsichten aus dem Bologna-Prozess

    OpenAIRE

    Hartmann, Eva

    2010-01-01

    Der Begriff Imperialismus stand in den 1960er- und 1970er-Jahren im Zentrum vieler kritischer Analysen der Weltordnung, um allerdings in den nachfolgenden Jahrzehnten dem Modewort Globalisierung Platz zu machen. Erst in den letzten Jahren erfuhr der Begriff ein Comeback, um die Herrschaftsstrukturen der gegenwärtigen Globalisierung wieder vermehrt in den Blick zu nehmen. (..) Trotz ihrer Differenzen vereint diese Überlegungen die Betonung, dass die Weltmacht sich nicht alleine durch eine mili...

  7. Car body loads from various sources, especially engine bearing forces, in passenger car powertrains; Karosseriebelastungen aufgrund verschiedener Erregungsquellen, insbesondere aus Motorlagerkraeften, bei Antriebsstraengen in Personenkraftwagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    You, Chung-Jun

    2000-07-01

    The author invested body loads in a rear-wheel driven passenger car from different sources, e.g. engine bearing forces in consideration of the powertrain including the engine/gearbox bearing and back axle suspension. Theoretical calculations were carried out using a specially developed computer program; they were supplemented by experiments using modal analyses and analyses of the vibration patterns during operation. [German] Im Rahmen der vorliegenden Arbeit werden die Karosseriebelastungen aufgrund verschiedener Erregungsquellen, insbesondere aus Motorlagerkraeften bei Beruecksichtigung des Antriebsstrangs einschliesslich der Motor-/Getriebelagerung und der Hinterachsaufhaengung, bei einem hinterradangetriebenen Pkw untersucht. Die Untersuchungen der Zielgroessen zur Feststellung der durch die Gelenkwelle gegebenen Kopplungseinfluesse erfolgen durch Vergleich eines mit der Gelenkwelle nicht gekoppelten reduzierten Ersatzsystems mit einem vollstaendigen Ersatzsystem fuer den Antriebsstrang einschliesslich Motor-/Getriebebelagerungen, Gelenkwelle, Differentialgetriebe, Hinterachstraeger und Raeder. Dabei wird besonders die Abhaengigkeit der in die Karosserie eingeleiteten Erregerkraefte von der Groesse der Motorlagerfedersteifigkeiten und von den Ablenkwinkeln der Gelenkwelle betrachtet. Die Untersuchungen werden rechnerisch mit einem erstellten Berechnungsprogramm und experimentell mit Hilfe der Modalanalyse und der Betriebsschwingformanalyse durchgefuehrt. (orig.)

  8. Philipp van den Bossche – Sac. Caes. Mai. Phrygiarius

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Bukovinská, Beket

    -, 0130 (2015), s. 1-18. ISSN 2190-3328 Institutional support: RVO:68378033 Keywords : Philipp van den Bossche * Prague court * Rudolph II * Kunstkammer Subject RIV: AL - Art, Architecture, Cultural Heritage http://www.riha-journal.org/articles/2015/2015-oct-dec/bukovinska-philipp-van-den-bossche

  9. Den sociale konstruktion af idéer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Due, Brian Lystgaard

    i modgang, dvs. når andre deltagere disaffilierer med idéfremsætteren og den fremsatte idé. Det konkluderes at udvikling af idéer er en kompleks, sekventielt udfoldet og multimodalt betinget social proces der ikke handler om at overføre information (som antaget i mange kreativitetsteorier og den...

  10. Vildsvin uønsket i den danske natur

    DEFF Research Database (Denmark)

    Andersen, Camilla Brasch; Bald, Caroline; Uttenthal, Åse

    2011-01-01

    Vildsvin ønskes fortsat ikke etableret i den danske natur, da de udgør en smitterisiko for husdyr og mennesker. det er helt essentielt for bekæmpelsen, at lodsejere og jægere deltager aktivt. de skal lokalisere de vildsvin, der allerede findes i den danske natur, og nedlægge dem....

  11. Tegnets tid. Fortid, historie og historicitet efter den sproglige vending

    DEFF Research Database (Denmark)

    Simonsen, Dorthe Gert

    historieskrivningens sandhedsfordring. Her ud fra forskydes det snævre fokus på tegn, tekst og diskurs i den aktuelle historieteoretiske debat til spørgsmål om tid og “radikal historicitet”. Der indhentes eksempler fra nyere kulturhistorisk forskning, især fra den amerikanske New Historicism....

  12. Forårets konflikter godt for den danske model

    DEFF Research Database (Denmark)

    Scheuer, Steen

    2008-01-01

    Den store vinder ved forårets konflikter var den danske model for aftaler på arbejdsmarkedet. De offentlige fagforeninger fik sig en lærestreg, da regeringen og Folketinget til de flestes overraskelse lod de lovlige konflikter løbe i ugevis. For hermed tvang man parterne, og især forbundene, til at...

  13. Mobilarekin komunikatzen den eskumuturreko erlojuaren disinua eta prototipo baten garapena

    OpenAIRE

    González Bujedo, Asier

    2015-01-01

    GAL honen helburu nagusia Android sistema eragilea daukan telefono mugikor batekin komunikatzen den eskumuturreko erloju baten diseinua eta prototipo baten garapena burutzea da. Prototipoa arduino plataforma irekia erabiliz gauzatuko da. Prototipoak, garatuko den Android aplikazioaren informazioa jaso eta hau bistaratzeko ahalmena izan beharko du.

  14. Fastighetsbolag och deras kassaflöden

    OpenAIRE

    Smith, Alexander; Magnusson, Johan

    2015-01-01

    Nivå: C-uppsats inom företagsekonomi   Datum: Juni, 2015   Författare: Johan Magnusson och Alexander Smith   Handledare: Hans Lindkvist   Titel: Fastighetsbolag och deras kassaflöden.   Syfte: Syftet med denna uppsats är att undersöka om vi kan utläsa de fria kassaflödena hos fastighetsbolagen samt försöka skapa en bild över hur fastighetsbolagens årsredovisningar skiljer sig åt rörande benämningen och redovisningen av kostnader.   Metod: Som källor till vår empiriska undersökning använde vi ...

  15. Anmeldelse af Claus Friisberg: Ideen om et frit Danmark. Den nationalliberale bevægelses ideologi og politik - især i den formative periode (Varde 2003)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Busck, Steen

    2003-01-01

    Anmeldelse af Claus Friisberg: Ideen om et frit Danmark. Den nationalliberale bevægelses ideologi og politik - især i den formative periode (Varde 2003)......Anmeldelse af Claus Friisberg: Ideen om et frit Danmark. Den nationalliberale bevægelses ideologi og politik - især i den formative periode (Varde 2003)...

  16. Der Meteorologe : (aus dem Band "V". Tallinn 1998) / Elo Viiding ; aus dem Estnischen von Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Viiding, Elo, 1974-

    2002-01-01

    Sisu : Die Möglichkeit des Meteorologen = Meteoroloogi võimalikkusest ; "Der Meteorologe kam 1990 in die Stadt..." = "Meteoroloog saabus linna aastal 1990..." ; "Was wäre dir "Arbeit" des Meteorologen..." = "Mis oleks meteoroloogi töö..." ; "Und ein Unglück für den Meteorologen ist es auch..." = "Ja Meteoroloogi õnnetus on veel see..." ; Angst vor dem Altwerden des Meteorologen = Hirm Meteoroloogi vanakssaamise ees ; Fest. Geschenk = Pidu. Kink ; "Wenn der Meteorologe eine Grösse sieht, ist er darüber..." = "Kui meteoroloog näeb suurust, on ta selle kohal..." ; Der Meteorologe wird im Saal erwartet = Meteoroloogi oodatakse saali ; "Das Abkommen mit der Meteorologenerwartung kündigen..." = "Katkestada leping meteoroloogiootusega..." ; "Die "Wege des Herrn" sind der Meteorologe..." = "Looja tee" on Meteoroloog..." ; Von dem Fremden, der im Saal den Meteorologen traf = Võõra lugu, kes Meteoroloogi saalis kohtas ; "Den Fremden hervorzuhusten, der von dem..." = "Köhida enesest välja võõras, kes tahtis teha..." ; Der Fremde beruhigt sich nicht = Võõras ei jää rahule

  17. Compacted bentonite provides long-term solution for roadway stopping at Sondershausen mine; Langzeitfunktionstuechtiger Streckenverschluss aus kompaktiertem Bentonit im Bergwerk Sondershausen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aland, H.J. [Arbeitsgemeinschaft Proterra, Jena (Germany); Handke, N. [Thyssen Schachtbau GmbH, Muelheim an der Ruhr (Germany); Leuschner, J.; Bodenstein, J. [Ercosplan Ingenieurgesellschaft Geotechnik und Bergbau mbH, Erfurt (Germany); Sitz, P.; Gruner, M. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Springer, H. [GSES mbH, Sondershausen (Germany); Maelzer, K. [GVV mbH, Sondershausen (Germany)

    1999-12-01

    The aim of the project was to reinforce the geological barrier between two salt mines by installing a long-term geotechnical barrier in a mineral-salt roadway of circular cross-section. This geotechnical barrier was composed of a preliminary short-term stopping, comprising a concrete pier in the shape of a truncated cone with a pre-fitted membrane, and a permanent stopping for the long term. To create a durable seal and to produce a stopping which would remain stable for many years, highly-compacted, dry-placed cast bentonite blocks were used for the first time. The material quality and geometry of the blocks was controlled through the admixture of specially graded sand. The effectiveness of the seal was determined using three criteria (technical soundness, air circulation around the excavation zone and ability to transfer axial loads) which were based on material characterstics for cast blocks of natural compacted calcium bentonite, namely hydraulic conductivity, swelling pressure, strength and susceptibility to fracturing, which were established in a saliniferous environment. The entire operation, which included the excavation work, the side-wall treatment, the concreting phase and the installation of the individual sealing elements, was monitored and inspected according to a specified quality maintenance programme. (orig.) [Deutsch] Die geologische Barriere zwischen zwei Salzbergwerken musste durch eine geotechnische Barriere, die in eine kreisrunde Strecke im Steinsalz einzubauen war, dauerhaft ertuechtigt werden. Diese geotechnische Barriere besteht aus einem Kurzzeit- (kegelstumpffoermiges Betonwiderlager mit vorgeschalteter Dichtung) und einem Langzeitverschluss. Als langzeitstabiles Verschlussmaterial fuer die Dichtung und den Langzeitverschluss wurden ertmals hochkompaktierte, trocken eingebaute Bentonitformsteine unterschiedlicher Qualitaet und Geometrie bei Zugabe speziell abgestufter Sande eingesetzt. Auf der Basis der im salinaren Milieu ermittelten

  18. Review: Grigoleit, Grit: Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA (2008) Buchbesprechung: Grigoleit, Grit: Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA (2008)

    OpenAIRE

    Hans-Bernd Zöllner

    2009-01-01

    Review of the monograph: Grigoleit, Grit (2008), Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA, Passau: Verlag Karl Stutz, ISBN 978-3-88849-183-2, 250 pages Besprechung der Monographie: Grigoleit, Grit (2008), Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA, Passau: Verlag Karl Stutz, ISBN 978-3-88849-183-2, 250 Seiten

  19. Review: Grigoleit, Grit: Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA (2008 Buchbesprechung: Grigoleit, Grit: Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA (2008

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans-Bernd Zöllner

    2009-07-01

    Full Text Available Review of the monograph: Grigoleit, Grit (2008, Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA, Passau: Verlag Karl Stutz, ISBN 978-3-88849-183-2, 250 pages Besprechung der Monographie: Grigoleit, Grit (2008, Integrationsvarianten. Die Hmong in den USA, Passau: Verlag Karl Stutz, ISBN 978-3-88849-183-2, 250 Seiten

  20. Religionsvetenskapen i övergången från den första till den andra moderniteten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ahlin, Lars

    2009-01-01

    Den tyske sociolog Ulrich Beck er optaget af overgangen fra den første til den anden modernitet. Han argumenterer for at denne overgang fører til at sociologiske kategorier som klasse og familie bliver zombie-kategorier. Det er kategorier skabt under den første modernitet men som stadigvæk er i...... brug i dag under den anden modernitet, til trods for at de er levende døde kategorier. I denne artikel argumenters for at kategorier, begreber, brugt inden for religionsvidenskaben, primært religionssociologien, også kan betragtes som zombie-kategorier. De begreber der diskuteres er religiøse...

  1. Energy from waste. Vol. 6; Energie aus Abfall. Bd. 6

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thome-Kozmiensky, Karl J.; Beckmann, Michael

    2009-07-01

    This book deals with waste incineration from different perspectives. It contains articles on the following subtopics: 1. Strategies; 2. Combustion of household waste and substitute fuels; 3. District heating and district cooling through household waste combustion; 4. Emission control; 5. Corrosion diagnosis; 6. Corrosion control through protective coatings; 7. Operator strategies for minimising corrosion; 8. Hazardous waste incineration. All 34 articles have been abstracted for the ENERGY database. [German] Dieses Buch, welches sich mit der Optimierung der Abfallverbrennung aus verschiedenen Blickwinkeln befasst, enthaelt Beitraege zu folgenden Schwerpunktthemen: 1. Strategien; 2. Verbrennung von Siedlungsabfaellen und Ersatzbrennstoffen; 3. Fernwaerme und Fernkaelte durch Siedlungsabfallverbrennung; 4. Immissionsschutz; 5. Korrosionsdiagnose; 6. Korrosionsminderung durch Schutzschichten; 7. Strategien der Betreiber fuer Korrosionsminderung; 8. Sonderabfallverbrennung. Alle 34 Beitraege wurden fuer die Datenbank ENERGY aufgenommen.

  2. Vollautomatische Segmentierung der Prostata aus 3D-Ultraschallbildern

    Science.gov (United States)

    Heimann, Tobias; Simpfendörfer, Tobias; Baumhauer, Matthias; Meinzer, Hans-Peter

    Diese Arbeit beschreibt ein modellbasiertes Verfahren zur Segmentierung der Prostata aus 3D-Ultraschalldaten. Kern der Methode ist ein statistisches Formmodell, das auf Beispieldaten der Prostata trainiert wird. Erster Schritt der Segmentierung ist ein evolutionärer Algorithmus, mit dem das Modell grob im zu segmentierenden Bild positioniert wird. Für die darauf folgende lokale Suche wurden mehrere Varianten des Algorithmus evaluiert, unter anderem Ausreißer-Unterdrückung, freie Deformation und Gewichtung der verwendeten Erscheinungsmodelle nach ihrer Zuverlässigkeit. Alle Varianten wurden auf 35 Ultraschallbildern getestet und mit manuellen Referenzsegmentierungen verglichen. Die beste Variante erreichte eine durchschnittliche Oberflächenabweichung von 1.1 mm.

  3. Tegn og iagttagelse. At læse Erslev efter den sproglige vending

    DEFF Research Database (Denmark)

    Simonsen, Dorthe Gert

    2001-01-01

    Historie, Historieteori, Historisk metode, Klassisk kildekritik, New Historicism, Den sproglige vending......Historie, Historieteori, Historisk metode, Klassisk kildekritik, New Historicism, Den sproglige vending...

  4. Verdunstung akustisch levitierter schwingender Tropfen aus homogenen und heterogenen Medien

    OpenAIRE

    Rensink, Dirk

    2004-01-01

    In vielen natürlichen und technischen Prozessen spielt die Verdunstung von Tropfen eine große Rolle. Der Massenverlust eines verdunstenden Tropfens wird durch Übergang seiner Flüssigkeit in die Dampfphase an der Ober­fläche und den anschließenden Transport des Dampfes durch Diffusion und Konvektion in das umgebende Gas verursacht. Faktoren wie Umgebungs­bedingungen (Druck, Temperatur und Gaszusammensetzung), Größe der Tropfenoberfläche, die Eigenschaften der Tropfen­flüssigkeit, eine Relativb...

  5. Mehr atypische Beschäftigung aus theoretischer Sicht

    OpenAIRE

    Neubäumer, Renate; Tretter, Dominik

    2008-01-01

    "In dem Beitrag wird die starke Zunahme atypischer Beschäftigungsverhältnisse mit einem neu entwickelten theoretischen Ansatz erklärt, der die Nachfrage- und die Angebotsseite des Arbeitsmarktes in die Analyse einbezieht. Er basiert auf der Transaktionskostentheorie und rückt die Kosten (und Erlöse) von Arbeitsverhältnissen in den Blickpunkt: Durch verschiedene Formen atypischer Beschäftigungsverhältnisse lassen sich die Arbeitskosten und die Kündigungskosten senken und 'externe Erlöse' bei N...

  6. Stammzellen als Ersatzteillager für den Baukasten Mensch?

    OpenAIRE

    Ho, Anthony D.

    2004-01-01

    Wunderwaffe der Medizin, Multitalente, Alleskönner? So lauten die gebräuchlichen Umschreibungen für Stammzellen. Darin drückt sich die Hoffnung aus, dass künftig Volkskrankheiten wie Morbus Parkinson, Herzinfarkt, Diabetes oder gar Alzheimer mit Stammzellen geheilt werden könnten. Insbesondere haben embryonale Stammzellen das Potenzial, sich zu allen Arten von Körperzellen zu entwickeln. Genau vor fünf Jahren, Ende 1998 haben James Thomson und Mitarbeiter aus Madison, Wisconsin, USA, über die...

  7. Wer den Kodex nicht einhält, den bestraft der Kapitalmarkt?

    OpenAIRE

    Mahr, Till G.; Rott, Roland; Nowak, Eric

    2004-01-01

    Seit der Einführung des Deutschen Corporate Governance Kodex (Kodex) im Jahr 2002 sind deutsche börsennotierte Unternehmen zur Abgabe der Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG verpflichtet (Comply-or-Explain-Prinzip). Auf der Basis dieser Information soll durch den Druck des Kapitalmarkts die Einhaltung des Kodex überwacht und gegebenenfalls sanktioniert werden. Dabei wird regelmäßig postuliert, dass bei überdurchschnittlicher Befolgung bzw. Nichtbefolgung der Kodex-Empfehlungen eine Belohnu...

  8. Studies for reconstruction efficiency and background measurements of {tau} lepton identification in Z {yields} {tau}{tau} decays in data of the ATLAS experiment; Studien zur Messung von Rekonstruktionseffizienz und Untergrund der {tau}-Lepton-Identifikation im Zerfall Z {yields} {tau}{tau} beim ATLAS-Experiment aus Daten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johnert, Sebastian

    2008-11-15

    In this diploma thesis two methods are presented, by which {tau} leptons shall be studied in the future data of the ATLAS experiment. The first part is formed by the determination of misidentification rates of jets from QCD 2-jet events as {tau} particles. The second part is the development of a method for the determination of the {tau} reconstruction and identification efficiency relatively to the {mu} efficiency. In this connection invariant masses from Z{yields}ll events are determined, the masses from Z{yields}{tau}{tau} events compared with those from Z{yields}ee and Z{yields}{mu}{mu}, {tau} efficiencies averaged over all ranges and in different {eta} ranges calculated as well as a mehtod for the determination of {tau} efficiencies in different transverse-momentum ranges presented. Furthermore an improved estimation of the QCD background is performed and the behaviour of the {tau} efficiency under regardment of the trigger studied. [German] In dieser Diplomarbeit werden zwei Methoden vorgestellt, mit denen {tau}-Leptonen in den zukuenftigen Daten des ATLAS-Experiments untersucht werden sollen. Den ersten Teil bildet die Bestimmung von Missidentifikationsraten von Jets aus QCD-2-Jet-Ereignissen als {tau}-Leptonen. Der zweite Teil ist die Entwicklung einer Methode zur Bestimmung der {tau}-Rekonstruktions und -Identifikationseffizienz relativ zur {mu}-Effizienz. In diesem Zusammenhang werden invariante Massen aus Z {yields} ll-Ereignissen bestimmt, die Massen aus Z {yields} {tau}{tau}-Ereignissen mit denen aus Z {yields} ee und Z {yields} {mu}{mu} verglichen, {tau}-Effizienzen gemittelt ueber alle Bereiche und in verschiedenen {eta}-Bereichen berechnet sowie eine Moeglichkeit zur Bestimmung von {tau}-Effizienzen in unterschiedlichen Transversalimpulsbereichen vorgestellt. Des Weiteren wird eine verbesserte Abschaetzung des QCD-Untergrunds vorgenommen und das Verhalten der {tau}-Effizienz unter Beruecksichtigung des Triggers untersucht. (orig.)

  9. Denning Ecology of Black Bears in the Great Dismal Swamp

    Data.gov (United States)

    US Fish and Wildlife Service, Department of the Interior — Available information on black bear denning ecology in southeastern wetland populations for management and conservation purposes is limited. This researcher...

  10. Europas Abgrund neu inszeniert - Zwischen den Zeilen Ulrich Halterns

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    David R. Wenger

    2006-09-01

    Full Text Available Spätestens seit der in einigen EU-Mitgliedstaaten heiß geführten Debatte um den Maastrichtvertrag (1992 und seine Weiterführung in Amsterdam (1997 hat die Integrationsfrage tiefe Gewässer der Staatsphilosophie erreicht. Was sich zuvor gleichsam abgeschirmt von der Öffentlichkeit in Expertengremien vorwiegend handelstechnischer Vereinfachung widmete, brach in Gestalt erster nationaler Referenden jäh an die politische Oberfläche. Der zumal seit den negativen Verfassungsvoten in Frankreich und den Niederlanden allgegenwärtige Diskurs über eine europäische Identität verdeutlicht auffällig, wie sehr das einstmals so pragmatisch-sachliche Vorgreifen von den vergessenen Gründungsemotionen eingeholt wird. Was man sich nämlich nicht eingestehen will: Die Grundlage der europäischen Union basiert auf einer Niederlage.

  11. Polar bear den survey, Arctic National Wildlife Range

    Data.gov (United States)

    US Fish and Wildlife Service, Department of the Interior — In conjunction with the Polar Bear Research Project being supervised by Mr. Jack Lentfer of the Bureau of Sport Fisheries and Wildlife two Polar Bear den surveys...

  12. Auswirkungen von Mehrfachmandaten deutscher Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender auf den Unternehmenserfolg

    OpenAIRE

    Balsmeier, Benjamin; Buchwald, Achim; Peters, Heiko

    2010-01-01

    Mehrfachmandatsträger in Vorständen und Aufsichtsräten stehen seit langer Zeit in der öffentlichen Kritik. Anhand eines Paneldatensatzes für die größten deutschen Unternehmen im Zeitraum von 1996 bis 2006 wird der Einfluss von Mehrfachmandaten von Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden auf den Unternehmenserfolg untersucht. Die Ergebnisse legen den Schluss nahe, dass zwischen der Anzahl der Aufsichtsratsmandate des Vorstandsvorsitzenden und dem Erfolg seines Unternehmens ein konkaver positi...

  13. Betrug und Täuschung in den Sozial- und Kulturwissenschaften

    OpenAIRE

    Fröhlich, Gerhard

    2001-01-01

    1.) Zahlreiche Untersuchungen, journalistische Recherchen und Gerichtsurteile dokumentieren seit den 198er-Jahren eine immer größere Zahl eindeutig belegter Fälle von Betrug und Täuschung in den Wissenschaften, begangen nicht selten in renommiertesten Institutionen (z.B. Harvard University, MIT), veröffentlicht nicht selten in renommiertesten Journalen (z.B. Science, Nature). 2.) Formen wissenschaftlichen Fehlverhaltens ("scientific misconduct"). Eine Typologie des wissenschaftlichen Fehlv...

  14. Den historiske Jesus og dannelsen av alternativ moderne maskulinitet

    OpenAIRE

    Bortne, Steinar

    2006-01-01

    Emne: Den historiske Jesus og dannelsen av alternativ moderne maskulinitet. Problemstilling: Har mannlig og kvinnelig symbolinnhold, slik det fremstår i studiet av den historiske Jesus, betydning for hvorledes vi oppfatter kjønnsroller i dag? Begrepsmessig ligger det i fremstillingen en avgrensning knyttet til kjønnsrolle hvor dette begrepet i større grad integreres og sammenfattes i begrepene kjønnsidentitet og maskulinitet. Videre er det en grunnleggende begrepsmessig erkjennelse at symboli...

  15. Malaysia. Kan den politiske fred fortsætte?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Fleming, Daniel; Søborg, Henrik

    2008-01-01

    Der er valg i det muslimske Malaysia den 8. marts 2008. Et land med klar etnisk opdeling, men også med stor politisk stabilitet. Hvordan hænger det sammen?......Der er valg i det muslimske Malaysia den 8. marts 2008. Et land med klar etnisk opdeling, men også med stor politisk stabilitet. Hvordan hænger det sammen?...

  16. Uddrag af Ph.d.-afhandlingen Den groteske modernisme

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lübker, Henrik

    Om forholdet mellem "det groteske" og "den groteske modernisme" eksemplificeret i en læsning af E.A. Poes "The Fall of the House of Usher" og flere af Francis Bacons malerier.......Om forholdet mellem "det groteske" og "den groteske modernisme" eksemplificeret i en læsning af E.A. Poes "The Fall of the House of Usher" og flere af Francis Bacons malerier....

  17. Vox humana mit Tieren : zu den Gedichten "Das brennende Haus"

    OpenAIRE

    Chiarloni, Anna

    2010-01-01

    Anna Chiarloni analysiert und interpretiert exemplarisch und vergleichend einzelne Gedichte bzw. Gedichtausschnitte aus Günter Herburgers 1991 erschienen Lyrikband "Das brennende Haus": "Späte Schicht", "Die Mole", "Anglunipe", "Heimkehr", "Mein Newton", "Die Zigeunerin", "Die Kopenhagener Deutung", "Rückkehr", "Das Versteck", "Grönland", "Die imaginäre Haltestelle", "Heimweh", "Tee", "Lied" und "Einstand".

  18. Opportunities and challenges for the future utilization of bio methane in regional energy supply structures; Flexible Stromerzeugung aus Bioenergie. Ein relevanter Beitrag zum Gelingen der Energiewende? Auswirkungen einer flexiblen Stromproduktion aus Bioenergie auf den konventionellen Kraftwerkpark

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holzhammer, Uwe; Nelles, Michael; Scholwin, Frank [Fraunhofer Institut fuer Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES), Kassel (Germany). Bedarfsorientierte Energiebereitstellung

    2013-10-01

    The flexible energy production through biogas is generally able to cover the residual power. The effect on the energy system or rather on the fossil power plants are complex and highly dependent on the flexible electricity of the corresponding installed capacity (therefore the full load hours) and the demand-driven electricity generation (focusing on: day, day and week, or day, week and year). The flexible energy production through biogas can lead up to a maximum reduction of 24% of operating installed capacity for conventional power plants. The necessary and absolute start frequency of conventional power plants, about 7000 times, can be reduced to only half of it. The full load hours of fossil power plants, however, can be increased up to 27%. Furthermore, when reducing the surplus (only starting by 60% RE and high amounts of electrical biogas volumes) and the necessity to actually store the electricity, up to 10 TWh could directly be available. This amount corresponds to the electrical output of more than 3,000 biogas plants with an average installed electrical capacity of 400 kW. (orig.)

  19. Von den SSG zu den FID – eine kritische Reflexion von Anspruch und Wirklichkeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Steffen Illig

    2015-07-01

    Full Text Available In der überregionalen Literaturversorgung vollzieht sich durch die Transformation der Sondersammelgebiete (SSG in Fachinformationsdienste für die Wissenschaft (FID ein vielschichtiger Wandel. So fordert die DFG in ihren Förderrichtlinien, dass sich die FID nicht nur konsequent an den Bedürfnissen der Wissenschaftler orientieren, sondern sich auch von den Grundaufgaben wissenschaftlicher Bibliotheken abgrenzen und einen Mehrwert gegenüber bestehenden Services anbieten. Dies bedeutet in letzter Konsequenz auch die Abwendung vom Ideal einer größtmöglichen Vollständigkeit der Bestände hin zu einem selektiven Bestandaufbau entlang der e-only-policy der DFG, nach der die elektronische Version eines Werkes gegenüber der gedruckten Form bevorzugt werden soll. Die durch diese Paradigmenwechsel notwendig gewordene Neuorientierung stellt die antragstellenden Bibliotheken jedoch vor große Herausforderungen. Daher soll der vorliegende Beitrag die bisherigen Entwicklungen und Zielsetzungen in der Förderpolitik der DFG analysieren und helfen, die aktuellen Geschehnisse einzuordnen. Darauf aufbauend werden die wesentlichen FID-Richtlinien anhand eines Modells dargestellt und kritisch reflektiert. Abschließend wird eine Maßnahme aufgezeigt, die im Sinne einer Profilierung insbesondere die Vermittlung von Informationskompetenz adressiert und eine Einbindung von Fachreferenten und Fachreferentinnen in die FID-Förderung skizziert.

  20. Lineare und verzweigte Blockcopolymere aus Polypeptiden und synthetischen Polymeren

    Science.gov (United States)

    Kukula, Hildegard

    2001-07-01

    Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Synthese und den Eigenschaften von linearen und verzweigten amphiphilen Polypeptid-Blockcopolymeren. Die Frage nach dem Einfluss der Topologie und Konformation der Blockcopolymere auf die supramolekularen und kolloidalen Eigenschaften bildete einen wichtigen Aspekt bei den Untersuchungen. Die Blockcopolymere wurden nach einem mehrstufigen Reaktionsschema durch Kombination von anionischer und ringöffnender Polymerisation von Aminosäuren-N-Carboxyanhydriden (NCA) synthetisiert. Die Untersuchung der Polypeptid-Blockcopolymere hinsichtlich ihres Aggregationsverhaltens in fester Phase sowie in verdünnter wässriger Lösung erfolgte mittels Streumethoden (SAXS, WAXS, DLS) sowie abbildender Methoden (TEM). Durch Einsatz der Blockcopolymere als polymere Stabilisatoren in der Emulsionspolymerisation wurden Oberflächen funktionalisierte Latizes erhalten. Als Beispiel für eine pharmazeutische Anwendung wurden bioverträgliche Polypeptid-Blockcopolymere als Wirkstoff-Trägersysteme in der Krebstherapie eingesetzt. This work describes the synthesis and characterization of linear and branched polypeptide block copolymers having amphiphilic character. The studies focused on the impact of the block copolymers' conformation and architecture on the supramolecular and colloidal properties. The polypeptide block copolymers were prepared in a multi-step process involving the anionic synthesis of (poly)amino-functional polymers (polystyrene and polybutadiene) which where used as macroinitiators for the ring-opening polymerization of N-carboxyanhydrides (NCA) of protected a-aminoacids. Supramolecular structures of the block copolymers in the solid state as well as in diluted aqueous solution were investigated using scattering (SAXS, WAXS, DLS) and microscopic (TEM) methods. Both linear and branched polypeptide block copolymers were used as polymeric stabilizers in the emulsion polymerization of styrene to yield polypeptide

  1. Tagungsbericht: Gegen den Strich lehren: Herausforderungen für die Lehre qualitativer Methoden in den Gesundheitswissenschaften

    OpenAIRE

    Eakin, Joan M.; Mykhalovskiy, Eric

    2005-01-01

    In diesem Beitrag wird über einen Workshop berichtet, der sich mit dem Charakter und den besonderen Herausforderungen qualitativer Forschung in gesundheitswissenschaftlichen Settings beschäftigte. Hintergrund für die Durchführung des Workshops war das wachsende Interesse an qualitativen Methoden in den Gesundheitswissenschaften bei zugleich ungenügendem pädagogischen Wissen und unzureichender institutioneller Unterstützung für qualitative Forschungsvorhaben. In unserer Perspektive sind mit de...

  2. Bernard Faure (aus dem Französichen übersetzt von Linde Birk): Buddhismus

    OpenAIRE

    Christoph Kleine

    1998-01-01

    Mit der Wissenschaft ist das so eine Sache: bleibt sie erhaben und unbefleckt in ihrem Elfenbeintürmchen, wird sie bestenfalls der Weltfremdheit und mangelnder Transparenz geziehen oder schlicht und ergreifend in der Öffentlichkeit nicht wahrgenommen; treten einzelne Gelehrte aus ihren Studierstuben heraus und versuchen, die Ergebnisse ihrer Forschung allgemeinverständlich unter das interessierte Laienpublikum zu bringen, setzen sie sich möglicherweise dem Spott ihrer Kollegen aus und ihre Re...

  3. Phytochemische, pharmakologische und chemoökologische Untersuchungen zu Sesquiterpenlactonen aus Kamille, Schafgarbe und Arnika

    OpenAIRE

    Flemming, Marcel

    2014-01-01

    E.1 Phytochemische und pharmakologische Untersuchungen von Proazulenen aus Kamille und Schafgarbe Im Teil B dieser Arbeit konnte eine Isolierung des Proazulens Matricin aus der Kamille (Matricaria recutita L.) durch rein chromatographische Methoden entwickelt werden. Mit Hilfe von drei Flash-Chromatographieschritten an Kieselgel, Aluminiumoxid und RP-18-Kieselgel konnte Matricin einer Reinheit von (98,6%, HPLC) und einer Ausbeute von 0,016% isoliert werden. Außerdem wurde eine Methode zur ...

  4. Umgelenkte Lamellen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff als freistehende Spannglieder im Konstruktiven Ingenieurbau

    OpenAIRE

    Hwash, Mohamed

    2013-01-01

    Vor ca. 60 Jahren begann die Entwicklung der Faserverbundwerkstoffe (FVK). Bereits Anfang der fünfziger Jahre wurden die ersten Karosserieteile für die Corvette aus FVK produziert. Das erste Segelflugzeug wurde aus glasfaserverstärktem Kunststoff an der Universität Stuttgart gebaut. Zwischen 1956 und 1970 wurden ca. 70 unterschiedliche Kunststoffhaustypen entwickelt. Einige der einzigartigen Kunststoffhäuser, wie das Monsantohaus, Futuro, Rondo etc., stehen immer noch als Beweise für diese Ze...

  5. Untersuchungen zum Vorkommen und molekularen Mechanismus der Biofilm-Bildung bei Enterokokken aus verschiedenen klinischen Bereichen

    OpenAIRE

    Schlüter, Susanne

    2009-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde eine größere Anzahl an E. faecalis Isolaten aus Vaginalabstrichen, erstmals insbesondere von Patientinnen, die an Bakterieller Vaginose litten, untersucht und mit E. faecalis Stämme aus verschiedenen anderen klinischen Bereichen auf das Vorkommen von Virulenzfaktoren verglichen. Weiterhin wurden Korrelationen zwischen bestimmten Faktoren und der Menge an produziertem Biofilm erstellt, um mögliche Zusammenhänge zum Mechanismus der Biofilm-Bildung zu erfa...

  6. Evaluiertes Training von Führungskompetenzen in der medizinischen Aus- und Weiterbildung [Training of Leadership Skills in Medical Education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischer, Martin R.

    2013-11-01

    Erfolgsfaktoren für die Vermittlung von Führungskompetenzen in der medizinischen Aus- und Weiterbildung zu verstehen und die Trainingsmethoden gezielt anzupassen. Anforderungsanalysen könnten helfen, Führungskompetenzen in der Medizin besser zu erfassen. Weiterhin schlagen die Autoren vor, den Fokus zukünftig mehr auf verhaltensnahe Trainingsmethoden wie simulationsbasierte Trainings zu legen.

  7. Integration of power to gas/power to liquid in the ongoing transformation processes; Integration von Power to Gas/Power to Liquid in den laufenden Transformationsprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Purr, Katja; Osiek, Dirk; Lange, Martin; and others

    2016-03-15

    The objective of this position paper is to assess from the current level of knowledge of the Federal Environment Agency the role and perspective of power to gas / power to Liquid (PtG / PtL) in a fully renewable energy system and in particular to appoint the challenges of integration and further development of this technique in the current transformation process in the next few years. Here also the comparison to other Power to X-options and their greenhouse gas reduction effect is shown. The geographic focus of the considerations is on Germany, knowing that a full renewable energy supply in Germany must be especially for economic reasons embedded in a long term international energy policy. [German] Ziel dieses Positionspapiers ist es, aus dem derzeitigen Kenntnisstand des Umweltbundesamts die Rolle und Perspektive von Power to Gas/Power to Liquid (PtG/PtL) in einem vollstaendig regenerativen Energiesystem einzuschaetzen und insbesondere die Herausforderungen bei der Integration und Weiterentwicklung dieser Technik im laufenden Transformationsprozess in den naechsten Jahren zu benennen. Dabei wird auch der Vergleich zu anderen Power to X-Optionen und deren Treibhausgasminderungswirkung dargestellt. Der geografische Fokus der Betrachtungen liegt dabei auf Deutschland, wohlwissend, dass eine vollstaendige regenerative Energieversorgung Deutschlands insbesondere aus oekonomischen Gruenden langfristig in eine internationale Energiepolitik eingebettet sein muss.

  8. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  9. A clinical study of dens evaginatus in the premolars

    International Nuclear Information System (INIS)

    The dens evaginatus was a developmental variation which has arisen as a result of an evagination of inner enamel epithelium into the enamel organ. It has been given various names by authors and was thought to be confined to Mongolian race. This study was performed to observe the incidence of dens evaginatus, and its ill-effects on the teeth and surrounding structures in 6356 Korean students and 10227 Korean adults. In plaster model, analysis was performed in accordance with forms and location of dens evaginatus on the occlusal surface in the premolars. The pathologic changes caused by dens evaginatus were observed in paralleling premolars radiograms. The results were as follows; 1. The prevalence of dens evaginatus in the student's group was 2.6%, and showed no sex predilection in the occurrence of evaginated teeth. 2. The sequence of dens evaginatus was in order of mandibular 2nd premolar, mandibular 1st premolar, maxillary 2nd premolar, and maxillary 1st premolar, respectively. 3. Of the cases with dens evaginatus, 73.5% occurred bilaterally. 4. The nipple form was the most frequent in respect of elevation of tubercle on the occlusal surface. 5. In the base form of the tubercle, the occurrence of grooved form was the highest. 6. In the maxilla, those cases which the tubercle arose from the lingual ridge of the buccal cusp were most predominant. And in the mandible, those cases which the tubercle arose from the center of the occlusal surface were the most frequent. 7. The pulpal and periapical complications were shown in 24.4% of evaginated teeth in periapical radiogram.

  10. Thrombelastographische Blutgerinnungsuntersuchungen gesunder Schweine unter Xenonmono- bzw. einer Kombinationsnarkose aus Xenon und den volatilen Inhalationsanästhetika Isofluran, Sevofluran, Halothan und Enfluran

    OpenAIRE

    Schorn, Britta Jeanette

    2005-01-01

    Background: Before introducing new anaesthetics into clinical practice possible side effects have to be studied. This study was performed to clarify whether xenon anaesthesia or xenon in combinations with other volatile anaesthetics, such as isoflurane, sevflurane, halothane or enflurane alter blood coagulation.Methods: The study was performed with 40 healthy pigs. They first underwent xenon monoanaesthesia (65 Vol%) and were then randomly assigned to combinations of xenon and isoflurane, xen...

  11. Auf dem Wege zu einer integrierten Versorgung: Neue sozialrechtliche Rahmenbedingungen unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus den USA und am Beispiel Berlins

    OpenAIRE

    Henke, Klaus-Dirk; Rich, Robert F.; Steinbach, Axel; Borchardt, Katja

    2004-01-01

    The latest health care reform in German provides a new codification of the social law and framework that creates the base for a managed care. Up to now social security was characterised by collective agreements whereas managed care consists of a number of selective agreements between insurance companies and providers of medical services. As a result competition between the providers should be increased. The introduction of additional market elements should improve the co-ordination of the sin...

  12. Monitoring der Arbeitsmarktauswirkung der Zuwanderung aus den neuen EU-Mitgliedsländern im Regime der Freizügigkeitn - begleitende Beratung und Analyse

    OpenAIRE

    Huber, Peter; Böhs, Georg

    2012-01-01

    Mit 1. Mai 2011 erhielten Staatsangehörige der 8 Mittel- und Osteuropäischen EU 8-Länder, die der europäischen Union am 1. Mai 2004 beitraten (die EU 8-Länder), uneingeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt. Für Österreich war dies nach dem EWR-/EU-Beitritt eine weitere große Änderung im Zuwanderungsregime, da dadurch die Arbeitsaufnahme einer Zuwanderungsgruppe, die zuletzt laut Wanderungsstatistik rund 15 % der Gesamtzuwanderung nach Österreich ausmachte, vollkommen liberalisie...

  13. Nachtvögel. Nachtgedanken : Gedichte aus den Jahren 1995-1997 / Jaan Kaplinski ; tõlk. Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaplinski, Jaan, 1941-

    1999-01-01

    Luuletused J. Kaplinski kogust "Öölinnud. Öömõtted". Tekst saksa ja eesti k. Sisu: "Über alles ist schon geschrieben, über alles schon gesungen..." = "Kõigest on kirjutatud, kõigest on lauldud..." ; "Die Blumen, durch die ich gesprochen..." = "Need lilled, mille läbi ma olen rääkinud..." ; "Du sagst, das Leichte besiegt am Ende immer das Schwere..." = "Sa ütlesid, et kergus võidab lõpuks ikka raskuse..." ; "In allem, was du jemals..." = "Kõiges, mis sa kunagi oled kirjutanud..." ; "Mondschöpfungsnacht. Ich wasche meine füsse im Dunkeln auf dem Steg. Warm ist es..." = "Kuuloomise öö. Pesen jalgu pimedas purdel. Soe..." ; "Immer mehr Autos, immer weniger Kühe..." = "Autosid ikka rohkem, lehmi vähem..."

  14. Massenkultur von Mikroalgen mit pharmazeutisch nutzbaren Inhaltsstoffen unter Verwendung von CO2 und NaHCO3, gewonnen aus den Abgasen eines Blockheizkraftwerkes

    OpenAIRE

    Jander, Franziska

    2001-01-01

    Die Verbrennung von größtenteils fossilen Kohlenstoffverbindungen führt zu einem stetigen Anstieg der CO2-Konzentration in unserer Atmosphäre. Dieser ist höchstwahrscheinlich maßgeblich am Treibhauseffekt und der daraus resultierenden Klimaerwärmung beteiligt. Algen können CO2 im Rahmen der Photosynthese noch in Konzentrationen verwerten, die weit über der atmosphärischen Konzentration (0,03%), nämlich bei 4-5 % liegen. Mikroalgen und Cyanobakterien enthalten eine Vielzahl pharmazeutisch-medi...

  15. Bewertung von Umweltstandards für den Kraftfahrzeugverkehr unter besonderer Berücksichtigung der 23. Bundesimmissionsschutzverordnung aus umwelttoxikologischer, umwelttechnischer und umweltrechtlicher Sicht

    OpenAIRE

    Herr, Jochen

    2002-01-01

    Die 23. Verordnung zur Durchführung des Bundesimmissionsschutzgesetzes (23. BImSchV) enthält Konzentrationswerte für Stickstoffdioxid, Ruß und Benzol, bei deren Überschreitung verkehrsbeschränkende Maßnahmen nach § 40 Abs. 2 BImSchG zur Verminderung oder Vermeidung schädlicher Umwelteinwirkungen zu prüfen sind. In umwelttoxikologischer Hinsicht sind die in der 23. BImSchV festgelegten Konzentrationswerte für Ruß und Benzol nicht akzeptabel, da sie sich primär am Vorkommen dieser Substanze...

  16. Beispiele für Zusammenarbeit und Geschäftsbeziehungen Zwischen… Energieunternehmen aus Österreich und Deutschland in den Jahren 2008–2013

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Paszyn Maciej

    2016-06-01

    Full Text Available The aim of this article is to present the collaboration between companies in the energy sector in Austria and Germany. During the financial crisis 2008–2012, Austrian energy companies became important partners of German firms supplying Germany with the energy necessary for industries and households. In addition, companies from Austria and Germany participated in the first phase of construction of the pipeline Nabucco. Thanks to manage capital of Austrian and German companies, they may now jointly pursue the objective of expansion in third countries market. After the energy reform, known as the Energiewende, Germany needs more electricity, which largely provide the company with a smaller, but equally high-tech Republic of Austria.

  17. "Heraus aus Prag!" - Pläne für den Aufbau und Umzüge von deutschen Hochschulen in Böhmen

    Czech Academy of Sciences Publication Activity Database

    Míšková, Alena

    Rev. Übers. Münster : Waxmann, 2014 - (Kaiserová, K.; Kunštát, M.), s. 119-143 ISBN 978-3-8309-3202-4. - (Schriftenreihe der Kommission für deutsche und osteuropäische Volkskunde in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde. 96) Institutional support: RVO:67985921 Keywords : Bohemia, German universities Subject RIV: AB - History

  18. Österreich in der Polnischen Diplomatie in den Jahren 1965–1968 aus der Perspektive des Aussenministeriums der VR Polen

    OpenAIRE

    Kisztelińska-Węgrzyńska, Agnieszka

    2016-01-01

    The German problem dominated among the priorities of the Polish diplomacy after 1960. The stalemate was broken by the visit of the Prime Minister Józef Cyrankiewicz in Vienna in September 1965. Józef Cyrankiewicz’s visit in Austria highlighted new possibilities in Austrian-Polish relations. The old policy of Minister Adam Rapacki had been conceived in a difficult period and had no impact on the international environment. The article aims to characterises of the conditions for developing Polis...

  19. Die Milch kommt aus dem Supermarkt? Ein ungewöhnliches Medienpaket zum Thema Milch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gerda Berthold

    2011-09-01

    Full Text Available Dass Kühe nicht lila sind, dürfte sich bei den meisten Kindern schon herumgesprochen haben. Fragt man jedoch, woher wohl Milch, Kakao oder andere Milchprodukte kommen, erntet man als Antwort oft nur verständnislose Blicke, Achselzucken oder bestenfalls den Namen einer Supermarktkette.

  20. Development of permeable fracture zones for exploitation of geothermal energy from hot dry rock systems; Erschliessung permeabler Risszonen fuer die Gewinnung geothermischer Energie aus heissen Tiefengesteinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jung, R. [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany); Baumgaertner, J. [SOCOMINE, Soultz-sous-Forets (France); Rummel, F. [Bochum Univ. (Germany); Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany)

    1997-12-01

    The article describes the main results of the European Hot-Dry-Rock Project Soultz of the last 2 years. After a series of successful stimulation experiments and single-well hydraulic tests in the first deep well GPK1 (3590 m) in the previous project period the second deep well GPK2 (3876 m) was drilled during the winter 1994/95 in order to complete the doublet-system. Through the second well successfully penetrated the southern wing of the fracture system created in GPK1 the hydraulic connection was poor and a massive stimulation test had to be performed in GPK2 too. During this test a fracture system of about 1 km{sup 2} in size was stimulated in the depth range below 3200 m. This fracture system overlaps and penetrates the fracture system of borehole GPK1. (orig./AKF) [Deutsch] Der Artikel beschreibt die wesentlichen Ergebnisse des Hot-Dry-Rock Projekts Soultz der letzten beiden Jahre. Nach den erfolgreichen Einbohrloch-Tests in der Bohrung GPK1 in der vorangehenden Projektphase, bei denen ein ca. 1,5 km{sup 2} grosses kuenstliches Risssystem geschaffen wurde, aus dem infolge eines hydraulischen Anschlusses an grossraeumige permeable Stoerungszonen beachtliche Produktionsraten erzielt werden konnten, wurde im Winter 1994/95 die zweite Tiefbohrung GPK2 abgeteuft, um das Dublettensystem zu komplettieren. Trotz des erfolgreichen Abteufens der zweiten Bohrung in den Suedfluegel des bestehenden Risssystems, erwies sich der hydraulische Anschluss zunaechst als unzureichend, so dass ein massiver Stimulationstest in der neuen Bohrung angesetzt werden musste. Bei diesem Test wurden im Teufenbereich unterhalb 3200 m ein ca. 1 km{sup 2} grosses Risssystem erzeugt, das das Risssystem der Bohrung GPK1 ueberlappt und teilweise durchdringt. (orig./AKF)

  1. Orbital TIG-welding of aluminium - current research and development results; WIG-Orbitalschweissen von Aluminium - aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lorenz, C. [SLV Muenchen (Germany)

    1995-07-01

    Orbital-TIG welding of aluminium-current research and development results. In the welding tests is became clear that the control of the energy input by speed adaptation is to be preferred for quality reasons. The high effort needed for determining the welding data is justified by the good processing stability. The tolerance range of 0,3 to 0,7 mm for the arc length is suitable for practical application and delivers at the same time a life criterion for the tungsten electrodes with ceroxide (type WC20). With increasing application time of the electrode, a longer arc is generated via the arc length regulation, so that the life of the electrode is reached at an arc length of more than 0.7 mm. Concerning the quantify of inert gas, volume flows above 30 l/min. are recommendable for high quality welds. The increased gas costs take a secondary place compared with the even better weld quality and process safety. (orig.) [Deutsch] Bei den umfangreichen Schweissversuchen wurde deutlich, dass die Steuerung der Energieeinbringung durch die Geschwindigkeitsanpassung aus Qualitaetsgruenden zu bevorzugen ist. Der dabei notwendige hohe Aufwand fuer die Ermittlung der Schweissdaten ist durch die gute Prozessstabilitaet gerechtfertigt. Der Toleranzbereich fuer die Lichtbogenlaenge mit 0,3 bis 0,7 mm ist praxistauglich und liefert gleichzeitig ein Standzeitkriterium fuer die mit Ceroxid dotierten Wolframelektroden (Typ WC20). Bei zunehmender Einsatzdauer der Elektrode stellt sich ein laengerer Lichtbogen ueber die Lichtbogenlaengenregelung ein, so dass die Standzeit der Elektrode erreicht ist, wenn sich eine groessere Lichtbogenlaenge als 0,7 mm einstellt. Bei der Schutzgasmenge empfehlen sich fuer hochwertgie Schweissungen Volumenstroeme oberhalb von 30 l/min. Die erhoehten Gaskosten treten gegenueber der noch besseren Nahtqualitaet und Verfahrenssicherheit in den Hintergrund. (orig.)

  2. Body-panels of plastics; Karosserie- und Anbauteile aus Kunststoffen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goerrissen, H.; Jakobi, R. [BASF, Ludwigshafen (Germany)

    1999-09-01

    For many years, the automotive industry has been one of the application areas for plastics most open to innovations. Increasing demands in terms of environmental compatibility and thus of lightweight construction for automobiles are the reasons for the ever-growing amount of plastic being used. In fact, plastics are even making inroads into the exterior car body parts that up until now had been the sole domain of the classic materials, namely, steel and aluminum. The driving forces behind the use of plastics in exterior parts are the weight savings of 50 percent on average, the design freedom and the ease of integration they entail as well as their ability to withstand fender benders unscathed. Moreover, thanks to the low tools costs in small and medium-sized series, components made of plastics are comparable to sheet steel in terms of cost; relative to parts made of other lightweight materials, they yield cost advantages in larger unit quantities as well. New types of vehicles, the ensuing diversity of models and the desire for individual design all promote the increase in the proportion of plastics used. (orig.) [German] Der Automobilbau gehoert seit vielen Jahren zu den innovationsfreudigsten Einsatzgebieten fuer Kunststoffe. Neben dem geringen Gewicht spielen dabei auch die Kosten sowie die grosse Gestaltungsfreiheit von Kunststoffteilen eine wichtige Rolle. Dieser Beitrag der BASF stellt eine interessante und vielseitige Produktklasse fuer hochwertige Sichtteile beim Automobil vor. (orig.)

  3. Fotografieren im Sachunterricht – Ergebnisse aus einer Fallstudie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regula Fankhauser

    2013-06-01

    Full Text Available Im Unterschied zur dominierenden Stossrichtung innerhalb des medienpädagogischen Diskurses, welcher die Rezeption von Fotografien im schulischen Unterricht thematisiert, fokussiert der vorliegende Artikel auf das Fotografieren, das produktive Bilder-Machen von Schülerinnen und Schülern im Rahmen des Sachunterrichts. Anhand einer Berner Studie, die sich dem Zusammenhang von Repräsentationsmodus und Lernprozess widmete, geht der Artikel der Frage nach, wie sich fotografisch gelöste Beobachtungsaufgaben von sprachlich realisierten unterscheiden, welchen Aufschluss sie geben über die Lern- und Konstruktionsprozesse von Kindern und wie sie für das Lernen im Sachunterricht genutzt werden könnten. Der fallkontrastierende Vergleich macht deutlich, wie unterschiedlich, ja disparat die fotografischen Lösungswege sind, die die Kinder eingeschlagen haben, und wie wenig sie sich – im Unterschied zu den sprachlich arbeitenden Kindern – von Instruktionen lenken liessen. Dieser konstruktive Aspekt des Mediums Fotografie könnte im Sachunterricht deshalb – wenn gezielt eingesetzt und methodisch reflektiert – zur Realisierung eines mehr selbstgesteuerten Lernens dienen, in welchem der subjektive Blick auf die Welt als Teil der Wissenskonstruktion integriert würde.

  4. Vilken kontroll spelar roll? : En förklarande studie om den interna revisionens påverkan för den externa revisionen

    OpenAIRE

    Gustafsson, Rasmus; Helmerson, Emil

    2015-01-01

    Introduktion Den interna revisorn antas ha bättre insyn i företaget än den externa. Enligt agentteori maximerar internrevisorn sin egen nytta, vilket ifrågasätter dennes oberoende. Dagens forskning är delad i två perspektiv där den interna revisionen och de externa revisionskostnaderna har ett positivt eller negativt samband. Den rådande trenden med ökad intern revision och kontroll i samband med den nya kontext som skapats genom de under 2000-talet införda regelverken motiverar och aktualise...

  5. Polycrystalline silicon film solar cells on insulator devices. Final report; Duennschichtsolarzellen aus kristallinem Silicium auf Glassubstraten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werner, J.H.; Wagner, T.A.; Bruehne, K.; Berge, C.; Dassow, R.; Jensen, N.; Koehler, J.; Nerding, M.; Oberbeck, L.; Rinke, T.J.; Bergmann, R.B.; Schubert, M.B.

    2002-07-01

    entwickelten Transfertechnik fuer monokristalline Siliciumfilme, die auf der Bildung einer Trennschicht mittels elektrochemischer Aetzverfahren beruht. Dieses Verfahren wurde seit einer Anpassung des Arbeitsplanes im Jahr 2000 im Vorhaben verfolgt und konnte die damaligen hohen Erwartungen sogar noch uebertreffen. Es wird in einem Anschlussvorhaben weiterentwickelt, um unter anderem belastbare Fakten zu Fragen der industriellen Anwendbarkeit zu sammeln. Die direkte Herstellung effizienter polykristalliner Siliciumsolarzellen auf Glassubstraten bei Temperaturen zwischen 400 und 600 C erwies sich als aeusserst schwierig und vermutlich unmoeglich. Zum ersten Mal konnte eine umfassende Analyse der grundsaetzlichen Begrenzungen fuer pn-Solarzellen aus Silicium mit Korngroessen im Bereich von (1-100) {mu}m vorgelegt werden. Der Durchgang von Korngrenzen durch den pn-Uebergang begrenzt in diesem Korngroessenbereich die erreichbare Ausgangsspannung prinzipiell auf inakzeptabel niedrige Werte. Die thermokatalytische Abscheidung (hot-wire CVD) nanokristalliner Si-Filme (nc-Si) fuer den Einsatz in gestapelten, mikromorphen Solarzellen konnte dahingehend optimiert werden, dass Schichten mit ausschliesslicher <110>-Textur erzielt wurden. Solche Schichten zeigen stabile elektronische Eigenschaften; Veraenderungen durch die Aufnahme von atmosphaerischem Sauerstoff, Wasser usw. koennen damit vermieden werden. Der Einsatz in Solarzellen scheint jedoch der geringen Abscheiderate wegen wenig sinnvoll. Hier zeigte sich, dass Schichten guter elektronischer Qualitaet in hot-wire CVD aehnlich niedrige Abscheideraten erfordern wie in plasmagestuetzten Verfahren. Weitere Ergebnisse in den Bereichen Ionenunterstuetzte Abscheidung (IAD), Laserkristallisation und Si-Hetero-Solarzellen koennen als spin-off fuer andere Anwendungen genutzt werden. (orig.)

  6. Einfluss von Rissen auf den Feuchtetransport in textilbewehrtem Beton

    OpenAIRE

    Lieboldt, Matthias; Mechtcherine, Viktor

    2011-01-01

    In diesem Beitrag wird die Wasserabsorption und die Wasserpermeabilität von axial vorbelasteten Prüfkörpern aus textilbewehrtem Beton (TRC) und biegebelasteten Verbundprüfkörpern (Normalbeton + TRC) im gerissenen Zustand untersucht. Durch in situ Permeabilitätsmessungen wird das dehnungsabhängige Transportverhalten im einaxialen Zugversuch beobachtet und mittels eines analytischen Modells beschrieben. Es besteht eine ausgeprägte Abhängigkeit der Transportraten von Flüssigkeiten zu relevanten ...

  7. Die Bedeutung des instrumentalen Spiels im Höllenakt aus Rameaus Castor et Pollux

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Büttner, Fred

    2013-12-01

    Full Text Available In modern Music History the continuity of instrumental playing gets increasingly broken up and changes into discontinuity – a process which, in the works of the Viennese Classic, culminates in a compositional mindset that brings the continuous instrumental fl ow and its abrupt break-up to ideal balance. A significant stadium in this development is formed by the music of "Opera buffa" as new genre in the first half of the eighteenth century, as it is represented by Pergolesi’s Serva padrona. On the other hand the French contribution, which makes itself felt with Rameau’s "Tragédies en musique", should not be neglected. A detailed study of the Hell Act from Castor et Pollux shows that also in the works of Rameau instrumental playing, even if it is able to realize, with its at times disquieting motivity, once again the old continuity of instrumental music, gets repeatedly stroken by discontinuity, in which the exciting actions on the stage find their musical expression.[de] In der neueren Musikgeschichte wird das Kontinuum des instrumentalen Spiels zunehmend aufgebrochen und in Diskontinuität verwandelt – ein Vorgang, der mit dem Schaffen der Wiener Klassik in einer kompositorischen Faktur gipfelt, in der die fortlaufende Spielbewegung im Taktsystem und deren abruptes Aufbrechen zu idealem Ausgleich gebracht werden. Eine wesentliche Station auf diesem Entwicklungsgang bildet, wie Thrasybulos Georgiades anschaulich gezeigt hat, die Musik der "Opera buffa" als neuer Gattung in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts, wie sie namentlich durch Pergolesis Serva padrona vertreten wird. Darüber sollte man jedoch den französischen Anteil nicht vernachlässigen, der sich in Rameaus "Tragédies en musique" eindrucksvoll zu Wort meldet. Eine Betrachtung des Höllenakts aus Castor et Pollux macht deutlich, dass auch bei Rameau das instrumentale Spiel, obwohl es mit seiner zuweilen beunruhigenden Motorik noch einmal das alte Kontinuum der

  8. Risk energy transition. Ways out of the impasse; Risiko Energiewende. Wege aus der Sackgasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinknecht, Konrad [Muenchen Univ., Garching (Germany). Fakultaet fuer Physik

    2015-07-01

    The exit of the use of nuclear energy in Germany, it was decided in the summer of 2011 in a rush. Now it is becoming obvious that there is no realistic plan for the conversion of energy supply in the envisaged deadline of ten years. For the conversion of our entire power supply and therefore our economy the period is too short. It lacks a robust empirical reason that have to deal with the issues of security of supply, the affordability, the impact on economic development and social justice. Thus, this treansition threatens to fail at their contradictions. Konrad Kleinknecht tries in his book, to name the problems and to find answers. For him, arise the following questions: What are our opportunity to replace with wind and solar power to replace a part of the power supply? What power sources provide secured capacity? Can we dispense with coal-fired plants? Do we need new power lines? How power may be stored? How real is the risk of blackouts in windless nights? Will the power prices continue to rise? Can be avoided the major risks of the energy transition with a fundamental reform of the Renewable Energies Act (EEG)? The power supply must serve the common good and benefit the industrial site Germany. A blackout would be a disaster for the whole country, it must be avoided at all events. How can we manage this, the author present in his evocative book. [German] Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan fuer den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Fuer die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begruendung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln muesste. Somit droht diese Wende an ihren Widerspruechen zu

  9. Modulation oxidativer Zellschäden bei Hämodialysepatienten

    OpenAIRE

    Spormann, Thomas

    2008-01-01

    Diese Arbeit beschäftigte sich mit der Modulation oxidativer Zellschäden bei Hämodialysepatienten durch Pro- und Antioxidantien. Im ersten Teil wurden die prooxidativen Auswirkungen der drei zur intravenösen Applikation bestimmten Eisenmedikamente Ferrlecit® (Glukonat) [ältestes Medikament], Venofer® (Saccharat), CosmoFer® (Dextran) in vitro sowie die Modulation des oxidativen Stress durch eine Ferrlecit®-Gabe bei HD-Patienten bestimmt. Die Bestimmungen der DNA-Schäden mittels Comet Assay und...

  10. Radicular Dens Invaginatus: Report of a Rare Case

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    V. T. Beena

    2012-01-01

    Full Text Available Dens invaginatus is a developmental anomaly resulting from invagination of a portion of crown forming within the enamel organ during odontogenesis. The invagination ranges from a slight pitting (coronal type to an anomaly occupying most of the crown and root (radicular type. Although a clinical examination may reveal a deep fissure or pit on the surface of an anterior tooth, radiographic examination is the most realistic way to diagnose the invagination. The objective of this case presentation is to report a rare case of radicular dens in dente, which is a rare dental anomaly.

  11. V.S. Naipaul og den postkoloniale kritikken : en motfortelling

    OpenAIRE

    2005-01-01

    Det er først og fremst opprørere og revolusjonære som befolker V.S. Naipauls romaner og reiseskildringer. Kritikken av disse representasjonene har bidratt til å gi identitet til den mangfoldige og sprikende retningen innen litteraturvitenskapen som samles under betegnelsen postkolonialisme . En rekke av skolens sentrale utøvere har definert sin posisjon gjennom å felle autoritative dommer over Naipauls verk, og det i en slik grad at den postkoloniale teorien langt på vei har kolonisert forfa...

  12. Wirtschaftswachstum in den Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen: Ein Vergleich Deutschland - USA

    OpenAIRE

    Wolfgang Nierhaus

    2001-01-01

    In den USA wird seit 1996 die Wachstumsrate des realen BIP auf der Basis eines "chain-type annual-weighted" Fisher-Index ermittelt, d.h. die Wachstumsrate des realen BIP ist zwar unabhängig vom Basisjahr, andererseits ist aber nicht mehr gewährleistet, dass das BIP gleich der Summe seiner Komponenten ist. Trotz dieses Nachteils könnte ein Systemwechsel in den deutschen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen dann angezeigt sein, wenn auch in Deutschland bei der Messung der Preisentwicklung im ...

  13. Organic trace substances as emissions from incineration plants and their humane toxicological and eco-toxicological classification. Organic emissions; Organische Spurenstoffe als Emissionen aus Verbrennungsanlagen und deren humantoxikologische und oekotoxikologische Einordnung. T. 1. Organische Emissionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kaiser, G.; Wiedmann, T.; Ballschmiter, K.

    1998-02-01

    This report (`Organic Trace Compounds as Emissions of Incineration Plants and their Toxicological and Ecotoxicological Classification - Part 1: Organic Emissions`) describes the reaction pathways in the flame chemistry of organic materials. Possible organic products of incomplete combustion formed at the trace level in various processes are summarized. The emissions of organic compounds from municipal waste incineration plants are named in detail and compared to those of other combustion processes, like e.g. the combustion of coal, sewage sludge or fuels. Quantitative figures are given if available. (orig.) [Deutsch] Im vorliegenden Arbeitsbericht (`Organische Spurenstoffe als Emissionen aus Verbrennungsanlagen und deren humantoxikologische und oekotoxikologische Einordnung - Teil 1: Organische Emissionen`) werden die grundlegenden chemischen Prozesse bei der unvollstaendigen Verbrennung von organischem Material beschrieben und die dabei als Spurenstoffe entstehenden Substanzklassen benannt. Im Tabellenteil werden die Emissionen von organischen Verbindungen aus Abfallverbrennungsanlagen qualitativ und quantitativ mit den Emissionen bei anderen thermischen Prozessen - z.B. Verbrennung von Kohle, Klaerschlamm oder Treibstoffen - verglichen. Dabei wurde auf groesstmoegliche stoffliche Differenzierung und vollstaendige Erfassung der Emissionen geachtet. (orig.)

  14. DNA fingerprinting and diversity analysis in Aus genotypes using microsatellite markers

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    MD. MONIRUL ISLAM

    2015-08-01

    Full Text Available DNA fingerprinting and genetic diversity of 94 Aus (6 BRRI released Aus variety and 88 local Aus landraces genotypes were carried out to protect the Aus landraces from biopiracy. A total of 91 microsatellite markers were tested for screening the genotypes. Among 91 amplified products, 56% have polymorphic bands giving 195 alleles. The number of alleles per locus ranged from four (RM25 and RM147 to twenty seven (RM519, where average allele number was 9.76. The Polymorphism Information Contents (PIC lied between 0.455 (RM5 to 0.934 (RM519. Most robust marker was found RM519 since it provided the highest PIC value (0.934. Pair-wise genetic dissimilarity co-efficient showed the lowest genetic dissimilarity was found BRRI dhan42 and BRRI dhan43 and the highest genetic dissimilarity was found local landraces each other. Here it is shown that most Aus landraces is recognized to have broad genetic base. Thus it is recommended to use these landraces for future breeding program or include new and untouched local landraces to incorporate new genes and broaden genetic base.

  15. Implikationen aus dem gegenwärtigen Mediennutzungsverhalten Lernender

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael J. Eble

    2009-12-01

    Full Text Available Bei der Betrachtung des Mediennutzungsverhaltens Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland zeigt sich eine zunehmend stärkere Integration von Online-Angeboten in den Alltag. Ein zentrales Element dieses Nutzungsverhaltens ist die Online-Kommunikation mittels Social Networks. Verschiedene und voneinander unabhängige Studien zeichnen das Bild einer häufigen und intensiven Nutzung dieser Angebote. Dabei stellen sich die Mitglieder dieser Online-Gemeinschaften innerhalb der Plattformen über individuelle Profile dar. Im Fokus steht für die Nutzer hier die authentische Selbstdarstellung. Somit können Profile als zumindest teilweise Darstellung der eigenen Identität angesehen werden. Die Definition derselben ist gleichzeitig Grundlage des identitätsbasierten Ansatzes der Markenbildung. Dazu zählt die Festlegung der eigenen Herkunft, Kompetenzen, Werte, Persönlichkeit, Leistungen und Ziele. Hier wird – wie auch in Social Networks üblich – ein regelmässiger Abgleich von Selbst- und Fremdbild durchgeführt. Die Kombination von ePortfolios (im Stil der Profilierung auf Social Networks mit dem identitätsbasierten Ansatz der Markenbildung kann in formellen Lehr- und Lernkontexten nutzbar gemacht werden. Auf Basis habitualisierter Selbstdarstellung und Reflexion kann die eigene Lern- und Leistungsentwicklung abgebildet und kontinuierlich beobachtet werden. Somit können ePortfolios Lernenden ein Werkzeug sein, um selbstgesteuert die eigene Ziel- und Ist-Positionierung zu bestimmen und zu analysieren. Sie können damit als Instrument die persönliche Markenbildung in diesem Segment unterstützen.

  16. Coal criteria in staggered ranges and their effects on the steam generator operations; Kohlekriterien in gestaffelten Bandbreiten und deren Einfluesse auf den Dampferzeugerbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Simon, E. [PreussenElektra AG, Kraftwerk Staudingerer, Grosskrotzenburg (Germany)

    1996-12-31

    With regards to the future rise in the deployment of import coal in the PreussenElektra power stations, for which as yet unknown but economically interesting coal mining areas are envisaged, the experience and knowledge on hand has been compiled so that a preferably broad basis is arrived at for making a decision as to whether a certain type of coal can be used in the respective power station unit. The repercussions, in particular, on the following are to be taken into consideration: - Marginal approval conditions of the power station unit - technical engineering and design of the unit components as well as - those extra charges and reduced costs arising. The most varied kinds of coal have been used since the commissioning of Unit 5 of the Staudinger Power Station and this is the reason why this particular plant has been the first to be examined in the PreussenElektra field. (orig.) [Deutsch] Im Hinblick auf den kuenftig steigenden Importkohleeinsatz in den Kraftwerken der PreussenElektra, bei dem auch bisher nicht bekannte, aber wirtschaftlich interessante Kohleprovenienzen zur Verstromung vorgesehen sind, wurden die vorliegenden Erfahrungen zusammengefasst, um eine moeglichst breite Basis fuer den Entscheid zu bekommen, ob eine bestimmte Kohle in dem jeweiligen Kraftwerksblock eingesetzt werden kann. Insbesondere sind hierbei die Auswirkungen im Hinblick auf - genehmigungstechnische Randbedingungen des Kraftwerksblockes - Technik und Auslegung der Blockkomponenten sowie - entstehende Mehr- und Minderkosten betrachtet worden. Seit der Inbetriebnahme des Blockes 5 des Kraftwerkes Staudinger wurden die unterschiedlichsten Kohlen eingesetzt, aus diesem Grund ist diese Anlage als erste im PreussenElektra-Bereich untersucht worden. (orig.)

  17. Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen

    OpenAIRE

    Malletschek, Andreas

    2011-01-01

    Die Dissertation zum „Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen“ beschäftigt sich sowohl mit der Erarbeitung der werkstoffseitigen Grundlagen für die allgemeine Integration von Titan in der Meerestechnik als auch mit der konkreten Analyse und Bewertung der Anwendung von Titan in verschiedenen schiffstechnischen Systeme eines Unterwasserfahrzeugs.

  18. Corporate Social Responsibility i forsyningskæden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Liempd, Dennis van

    2007-01-01

    Styring og kontrol af etiske risici i forsyningskæden som en del af virksomhedens samfundsansvar (corporate social re­sponsibility; CSR) er blevet mere og mere vigtig nu til dags. Der er stor national og international fokus på CSR-området, ikke mindst fordi globaliseringen har gjort, at flere...

  19. Den centraleuropæiske fortælling

    DEFF Research Database (Denmark)

    Østergaard, Uffe

    Om EU's udvidelse mod øst- og centraleuropa. Om hvordan Hitler og Stalins masseudrydelser har betydet mere for den europæiske identitete og sammenhængskraft end kristendommen, og hvordan antisemitisme er blevet en form for kode og fælles sprog for mennesker, der drømmer om en nationalt eller...

  20. Kapitalismens ånd og den kreative etik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Stephensen, Jan Løhmann

    hyldes nu det kreative arbejde, de kreative erhverv og den kreative økonomi som eksemplariske scener for udfoldelsen af denne eftertragtede evne, som hævdes at udgøre rygraden i nutidens og ikke mindst fremtidens kulturelle og økonomiske logik. Med afsæt i bl.a. Max Weber samt Luc Boltanski & Eve...

  1. In memoriam : Dr. J. (Hans) van den Assem

    NARCIS (Netherlands)

    Beukeboom, Leo; Werren, John (Jack)

    2014-01-01

    On 11 April 2014 behavioral biologist Hans van den Assem passed away. As member of the Ethology group at the University of Leiden he has contributed significantly to the blossoming of the field of behavioral biology. Hans was a pioneer in the study of mating behavior of parasitoid wasps, contributed

  2. Den za Dnjom võib omanikku vahetada / Dannar Leitmaa

    Index Scriptorium Estoniae

    Leitmaa, Dannar, 1982-

    2008-01-01

    Eesti populaarsemat venekeelset nädalalehte Den za Dnjom välja andva OÜ Merger Meedia juhi Andres Tiisleri sõnul käivad läbirääkimised ajalehe müügiks. Krediidiinfo andmetel on ettevõtte maksuvõlg 1,225 miljonit krooni

  3. Osteoporosetherapie mit Hormonen durch den Gynäkologen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fischl F

    1998-01-01

    Full Text Available Die Prophylaxe und teilweise auch die Behandlung der Osteoporose wird mit der Hormonsubstitution primär durch den Gynäkologen durchgeführt, die Abklärung und Behandlung der Osteoporose mit all ihren Beschwerden liegt fachüberschreitend, interdisziplinär in den Händen der sich damit befassenden Internisten, Orthopäden und praktischen Ärzten, aber auch bei der physikalischen Medizin und nicht zuletzt bei den Diätassistentinnen. Denn neben der medizinischen und hormonellen Behandlung sind die Umstellung der Lebensweise mit entsprechenden Diätanweisungen und Gymnastik von großer Wichtigkeit. In der Bewegungstherapie sollte das Ziel sein, die Skelettmuskulatur zu stärken und damit auch die Knochen anzuregen, sich zu erneuern und zu stärken. Sportliche Tätigkeiten wie Radfahren, Tennis, Gymnastik sind positiv zu bewerten, nicht ganz so günstig für Osteoporose, aber dennoch zu empfehlen ist Schwimmen. Alle diese Sportarten sind sehr gut geeignet, die Skelettmuskulatur zu stärken. Wenn nötig sollte eine Funktions- und Bewegungsschulung unter Anleitung von geschulten Therapeutinnen erfolgen. Soweit es möglich und auch nötig ist, sollte der Lebensstil geändert werden und an seine jeweilige Alters- und Gesundheitssituation angepaßt werden. Abbau des Stresses, reichlich Bewegung, Reduzierung der Genußmittel wie Nikotin und Alkohol, sowie eine positive Lebenseinstellung sind anzustreben.

  4. Hyekyung Cho: Chinas langer Marsch in den Kapitalismus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Czeskleba-Dupont, Rolf

    2006-01-01

    Chos afhandling fra Berlin refereres i hovedtræk. Tre modsætninger tages op i den: 1) mellem 'transitionen' ind i kapitalismen og herredømmet af et kommunistisk parti, hvor det bl.a.viser sig at particentralen fremmer liberaliseringen i kampen mod statsvirksomhederne; 2) mellem integrationen i ve...

  5. Hemmelig ransagning og brevstandsning i den digitale virkelighed

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lentz, Lene Wacher

    2016-01-01

    Artiklen tager udgangspunkt i sager om databedrageri, hvor betalingskort misbruges til køb på internettet. Politiets adgang til private chatfora på nettet analyseres i forhold til de straffeprocessuelle tvangsindgreb hemmelig ransagning, aflytning og dataaflæsning. Desuden behandler artiklen den...

  6. Rum, rammer og biblioteker i den virtuelle verden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Heilesen, Simon

    Med udgangspunkt i en kort introduktion til hvordan rum og rammer gestaltes i den virtuelle 3‐D verden Second Life, undersøger denne artikel, på hvilke måder rum og rammesætning anvendes og opleves i en faglig sammenhæng. Som eksempel anvendes det danske biblioteksprojekt i Second Life, Info Island...

  7. TTIP og den amerikanske verdensorden: Opbrud eller gennembrud?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mortensen, Jens Ladefoged

    2015-01-01

    Bliver TTIP aftalen et gennembrud for eller opbrud i den amerikanske verdensorden? Tilhængere håber, at en transatlantisk frihandelsaftale kan presse de opstigende magter til at tage medansvar. Andre frygter, at TTIP skaber ordens-forstyrrende modreaktioner. Artiklen ser nærmere på TTIP’s effekter...

  8. NCP-modellen og den motiverende samtale - et godt match

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lang, Nanna Ruengkratok

    2015-01-01

    Det lader til, at NCP-modellen er kommet for at blive – også i Danmark. Men en model kan ikke bruges til meget, hvis ikke den kan omsættes i praksis. Her kommer diætistens relationelle og kommunikative evner i spil. Faglig ekspertise er vigtigt, men det er empati også. Patientinddragelse, evnen til...

  9. Cloud computing og den strafferetlige beskyttelse af data

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mathiasen, Peter Dueholm

    2013-01-01

    Cloud computing er blevet en populær metode for bl.a. at opbevare data. Muligheden for eksempelvis at placere forretningskritiske data på teknisk udstyr, som ejes af den udbyder, der driver cloud computing tjenesten, gør det aktuelt at forholde sig til, om straffeloven i sådanne tilfælde yder et...

  10. Den rådne banan på kort

    DEFF Research Database (Denmark)

    Brodersen, Lars; Staunstrup, Jan K.; Møller, Jørgen;

    2011-01-01

    der gøres noget virkningsfuldt ved Udkantsdanmark. En anden kunne være, at debatgrundlaget og den præsenterede information er for ringe. Artiklen viser eksempler på kort fra den eksisterende, ikke altid konstruktive debat om Udkantsdanmark. Som modstykke hertil præsenteres i artiklen utraditionelle...... kort, der er designet til netop som visual literacy at bidrage til, at der overhovedet bliver en reel debat om Udkantsdanmark & Kernedanmark. Artiklen fremlægger ikke et politisk synspunkt. Artiklen præsenterer, hvor forbløffende effektivt politiske synspunkter kan fremlægges ved at tænke og agere i...... visual literacy. Artiklens budskab er at fremme den konstruktive debat generelt, hvor Den Rådne Banan og kortene blot tjener som eksempel. Kort kan være et fremragende diskussionsgrundlag, fordi det gode kort fungerer som billede og derfor kan blotlægge idéer og strukturer med betydelig oplysnings- og...

  11. Uptake and localization of nutritive and potentially toxic minerals in ectomycorrhizas of forest trees; Aufnahme und Verbleib von Naehr- und Schadelementen in Ektomykorrhizen in Abhaengigkeit von den umgebenden Bodenfaktoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kottke, I.; Oberwinkler, F. [Tuebingen Univ. (Germany). Botanisches Inst.

    1992-05-01

    Mycorrhizas of Norway spruce were analysed by means of electron energy loss spectroscopy (EELS/ESI) on TEM 902 ZEISS in respect to distribution of aluminium, calcium, phosphorus and cadmium after exposure of the objects to enhanced concentrations of the elements. Exclusion mechanism in mycorrhizas for aluminium and other toxic elements can be derived from the results and reveal buffering capacity for noxic soil ions attained by mycorrhization. Polyphosphates in hyphal vacuoles are shown to be important sites for detoxification. The precise localization of elements yields valuable information not otherwise attainable. (orig.) With 20 figs., 61 refs. [Deutsch] Mykorrhizen der Fichte wurden mit Hilfe der Elektronen-Energieverlust-Analyse am TEM 902 ZEISS bezueglich der zellulaeren Verteilung von Aluminium, Calcium, Phosphor, Stickstoff und Cadmium untersucht, nachdem die Objekte erhoehten Konzentrationen der jeweiligen Elemente ausgesetzt worden waren. Aus den Untersuchungsergebnissen lassen sich verschiedene Ausschlussmechanismen potentiell toxischer Elemente ableiten. Die Polyphosphatgrana in den Vakuolen der Hyphen dienen offensichtlich nicht nur der Phosphatspeicherung sondern auch der Entsorgung. Die Verteilungsmuster belegen den Informationsgewinn durch eine so genaue Elementlokalisation und zeigen die puffernde Wirkung der Mykorrhizierung gegen Ionenstress im Boden. (orig.) With 20 figs., 61 refs.

  12. AUS module MIRANDA - a data preparation code based on multiregion resonance theory

    International Nuclear Information System (INIS)

    MIRANDA is a data preparation module of the AUS reactor neutronics scheme and is used to prepare multigroup cross-section data which are pertinent to a particular reactor system from a general purpose multigroup library of cross sections. The cross-section library has been prepared from ENDF/B and includes temperature dependent data and resonance cross sections represented by subgroup parameters. The MIRANDA module includes a multiregion resonance calculation in slab, cylinder or cluster geometry, a homogeneous Bsub(L) flux solution, and a group condensation facility. Interaction with other AUS modules, particularly for burnup calculations, is provided. (Author)

  13. DENGLISCH: DIE WORTBILDUNG IN DEUTSCHEN ZEITSCHRIFTSARTIKELN AUS DEM BEREICH DER WIRTSCHAFT

    OpenAIRE

    Jelen, Katarina

    2012-01-01

    Die historische Entwicklung der deutschen Sprache wird von verschiedenen Sprachen beeinflusst. Die heutige Sprache enthält Wörter aus Latein, Französisch, Italienisch und was mich in dieser Diplomarbeit interessierte, auch aus Englisch. Einige Wörter sind schon seit Jahrzenten ein Teil des deutschen Vokabulars und werden dem Deutschen lautlich und schriftlich angepasst, sie sind Lehnwörtern geworden. Andere Wörter sind Fremdwörter geblieben, weil sie die ursprüngliche Form behalten haben. Was...

  14. Potenziale der Elektrizitätserzeugung aus erneuerbaren Ressourcen im Freistaat Sachsen

    OpenAIRE

    Hobbie, Hannes; Schippers, Vera; Zipf, Michael; MÖST, Dominik

    2015-01-01

    Der Freistaat Sachsen verfügt über große Potenziale hinsichtlich der Elektrizitätserzeugung aus Windkraft, Photovoltaik, sowie Biogas aus landwirtschaftlicher Biomasse. Im Rahmen dieser großteilig auf geographischen Informationssystemen (GIS) basierenden Analyse wird für die Ermittlung des wirtschaftlichen Potenzials bei Windenergie und Photovoltaik jeweils die EEG-Vergütung nach dem EEG 2012 bei Inbetriebnahme der Anlagen im Jahr 2013 herangezogen. Bei voller Ausschöpfung aller Flächen beträ...

  15. Potenziale der Elektrizitätserzeugung aus erneuerbaren Ressourcen im Freistaat Sachsen

    OpenAIRE

    Hobbie, Hannes; Schippers, Vera; Zipf, Michael; MÖST, Dominik

    2014-01-01

    Der Freistaat Sachsen verfügt über große Potenziale hinsichtlich der Elektrizitätserzeugung aus Windkraft, Photovoltaik, sowie Biogas aus landwirtschaftlicher Biomasse. Im Rahmen dieser großteilig auf geographischen Informationssystemen (GIS) basierenden Analyse wird für die Ermittlung des wirtschaftlichen Potenzials bei Windenergie und Photovoltaik jeweils die EEG-Vergütung nach dem EEG 2012 bei Inbetriebnahme der Anlagen im Jahr 2013 herangezogen. Bei voller Ausschöpfung aller Flächen beträ...

  16. Vollkeramik, Titan oder konventionelle Metallkeramik: Welche Bruchlasten halten die Rekonstruktionen in vitro aus?

    OpenAIRE

    Stawarczyk, B; Fischer, J.

    2008-01-01

    In der vorliegenden Untersuchung wurden die Bruchlasten von Kronen mit verschiedenen Gerüst- und Verblendkombinationen geprüft und verglichen. Dafür wurden formidentische Gerüste aus Titan und Zirkoniumdioxid hergestellt und mit dafür geeigneten Verblendkeramiken verblendet. Als Kontrollgruppe dienten Kronen aus dem konventionellen System Degudent U/VM13. Die verblendeten Kronen wurden auf einem Metallstumpf zementiert und in einer entsprechenden Prüfvorrichtung im 45°-Winkel bis zum Bruch be...

  17. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2013

    OpenAIRE

    Bochumer Botanischer Verein

    2014-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Funde sind zu einem Teil unter www.botanik-bochum.de/html/funde2013.htm mit Fotos versehen. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen R...

  18. Hochtemperatureigenschaften von Precursorkeramiken des Systems Si-C-N und deren Abhängigkeit von den Herstellungsparametern

    OpenAIRE

    Canel, Jérôme

    2002-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung und Optimierung der thermomechanischen Eigenschaften von Si-C-N-Keramiken aus elementorganischen Vorstufen. Zur Herstellung der Materialien wurden Pulver aus Polyhydridomethylsilazan und Polyvinylsilazan verwendet, aus denen zunächst durch uniaxiales Warmpressen oder kaltisostatisches Pressen Grünkörper hergestellt wurden. In einem Thermolyseschritt wurden die Grünkörper dann in poröse amorphe Keramiken aus Silizium, Kohlenstoff und Stickstoff umgewa...

  19. Silage seepage and water protection. Production and recovery of silage seepage from animal feed and biomass for biogas plants. 7. ed.; Silagesickersaft und Gewaesserschutz. Anfall und Verwertung von Silagesickersaft aus Futtermitteln und Biomasse fuer Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spiekers, Hubert [Bayerische Landesanstalt fuer Landwirtschaft (LfL), Freising-Weihenstephan (Germany); Attenberger, Erwin [Bayerisches Landesamt fuer Umwelt, Augsburg (Germany)

    2012-11-15

    The production of silage is now standard and an important basis for a successful milk and beef production. Silage is also needed in agricultural biogas plants as a substrate for energy production. This publication is intended to serve agriculture as a source of information and guidance document for the construction and operation of silos and the administration as an orientating work aid. The factors influencing the accumulation of silage seepage and the possibilities of prevention in silage and silage management are presented and evaluated from environmental and legal perspective. [German] Die Produktion von Silage ist heute Standard und eine wichtige Grundlage fuer eine erfolgreiche Milch- und Rindfleischerzeugung. Silage wird auch in landwirtschaftlichen Biogasanlagen als Substrat zur Energieerzeugung benoetigt. Die vorliegende Publikation soll der Landwirtschaft als Informationsquelle und Handlungsanleitung fuer den Bau und Betrieb von Siloanlagen und der Verwaltung als orientierende Arbeitshilfe dienen. Die Einflussgroessen auf den Anfall an Sickersaeften und die Moeglichkeiten der Vermeidung bei der Silierung und dem Silagemanagement werden dargestellt und aus umwelt- und rechtlicher Sicht bewertet.

  20. Den, som protesterer, er gået i fælden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kondrup, Johnny Johansen

    2007-01-01

    En litteraturhistorisk kommentar til Knud Romer Jørgensens bog "Den som blinker er bange for døden" (2006), der sammenblander to læserpagter: fiktionspagten ("roman") og referentialitetspagten (selvbiografi).......En litteraturhistorisk kommentar til Knud Romer Jørgensens bog "Den som blinker er bange for døden" (2006), der sammenblander to læserpagter: fiktionspagten ("roman") og referentialitetspagten (selvbiografi)....

  1. Digitales Publizieren in den Geisteswissenschaften. Abschlussbericht und Handlungsempfehlungen des DFG-Projektes Fu-PusH

    OpenAIRE

    Kaden, Ben; Kleineberg, Michael; Walk, Martin

    2016-01-01

    Abstract zum Poster Projekt Das DFG-Projekt Future Publications in den Humanities (Fu-PusH) untersuchte die Potenziale des digitalen Publizierens in den Geisteswissenschaften und erarbeitete anhand von Szenarien Handlungsempfehlungen für akademische Infrastruktureinrichtungen wie insbesondere Universitätsbibliotheken und Rechenzentren, um Publikationsprozesse zu unterstützen und dabei den funktionalen Anforderungen unterschiedlicher geisteswissenschaftlicher Fachrichtun...

  2. Verslag. Omtrent den toestand van ’s Rijks Herbarium gedurende het jaar 1909/1910

    NARCIS (Netherlands)

    NN,

    1910-01-01

    Met de uitvoering der bouwplannen in het vorige jaarverslag vermeld, werd in het najaar van 1909 een begin gemaakt. De stand der werkzaamheden bij het einde van den verslagtijd geeft alle aanleiding tot de verwachting, dat de beide gebouwen nog in den loop van 1910 onder den kap zullen komen.

  3. Lokal løndannelse i den offentlige sektor i Sverige

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mailand, Mikkel

    2011-01-01

    på arbejdspladsen udenom tillidsrepræsentanter og faglige organisationer. Men dette overordnede billede af en mere decentral løndannelse i den offentlige sektor i Sverige dækker over væsentlige forskelle mellem områder inden for den offentlige sektor og mellem grupper af ansatte. Akademikerne er den...

  4. Mod en ny forståelse af den digitaliseringsstrategiske proces

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ivang, Reimer

    2007-01-01

    Den digitale teknologi er vigtig, og vigtigheden kan ikke kun afspejles i den konstant stigende mængde af litteratur, der relaterer sig til fænomenet. Men vigtigheden er også identificeret på Danfoss, der er afhandlingens empiriske kontekst. Der synes at være enighed om, at den digitale teknologi...

  5. Notfallmedizinische Ausbildungskonzepte von Studenten der Zahnmedizin - eine Umfrage an den zahnmedizinischen Fakultäten Deutschlands

    OpenAIRE

    Buhr, Katharina de

    2010-01-01

    Es wurde im Rahmen einer Umfrage mittels Versendung eines Fragebogens der Versuch unternommen, den derzeitigen Stand der Ausbildung von Zahnmedizinstudenten im Bereich Notfallmedizin an den verschiedenen Universitäten Deutschlands zu ermitteln. Immerhin veranstaltet inzwischen jede Universität, die den Fragebogen beantwortet hat, spezielle Unterrichtsveranstaltungen zum Thema. Dennoch variieren Umfang und Qualität der Ausbildung erheblich.

  6. Retentionsrecht des Arbeitnehmers : Konsequenzen für den Arbeitnehmer

    OpenAIRE

    Müller, Roland

    2009-01-01

    In der Praxis kommt es bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses oft zu Auseinandersetzungen über die Rückgabe von firmeneigenen Mustern, Geräten, Werkzeugen oder Fahrzeugen. Dem Arbeitnehmer steht für Forderungen aus dem Arbeitsverhältnis grundsätzlich nach Art. 339a Abs. 3 OR ein Retentionsrecht zu, allerdings muss er am Retentionsgegenstand mit Willen des Arbeitgebers Besitz am betreffenden Gegenstand erhalten haben. In der Praxis ist deshalb die Abgrenzung der Stellung des Arbeitnehmers...

  7. Laboratory experiments and analytical investigations on the transfer of organic substances from lignite into ground water and residue lakes during flooding of opencast lignite mines. Final report; Laborexperimente und analytische Untersuchungen ueber den Eintrag braunkohlebuertiger organischer Stoffe in Grundwaesser und Restseegewaesser bei der Flutung von Braunkohletagebauen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herzschuh, R.; Frauendorf, H.; Herrmann, D.; Pietzsch, K.

    2000-05-01

    Lignite samples of diffrent lithotypes and composition from opencast mines of Lusatia and the region near Leipzig were submitted to weathering processes in laboratory scale experiments and the transfer of organic matter from lignite into the hydrosphere has been observed. By means of high-performance liquid chromatography/electrospray mass spectrometry used in combination with data from gas chromatography/mass spectrometry numerous lignite-derived aromatic and heteroaromatic (poly-)carboxylic acids as well as aliphatic dicarboxylic acids could be characterized in the aqueous extracts. Investigations on water samples from lignite mining residue lakes cofirm these results. Furthermore, formation of chlororganic compounds like polychlorinated dibenzo-p-dioxine and furans (PCDD/F) and polychlorinated biphenyls (PCB), benzenes (PCBz) and phenols (PCPh) has been investigated on different lignite samples under natural weathering conditions and thermal treatment. (orig.) [German] Braunkohlen verschiedener Lithotypen und Zusammensetzung aus Tagebauen der Lausitz und der Region um Leipzig wurden in Laborexperimenten Verwitterungsprozessen unterzogen und der Uebergang organischer Materie aus der Braunkohle in die Hydrosphaere beobachtet. Mit Hilfe der HPLC-Elektrospray-MS-Untersuchungen in Kombination mit Daten aus GC-MS-Messungen konnten zahlreiche aus der Braunkohle stammende aromatische und heteroaromatische (Poly-)Carbonsaeuren sowie aliphatische Dicarbonsaeuren in den waessrigen Extrakten charakterisiert werden. Untersuchungen an Wasserproben aus bereits gefluteten Tagebaurestseen bestaetigen diese Ergebnisse. Weiterhin wurde die Bildung chlororganischer Verbindungen, wie polychlorierter Dibenzo-p-dioxine und -furane (PCDD/F) sowie polychlorierter Biphenyle (PCB), Benzole (PCBz) und Phenole (PCPh) an unterschiedlichen Braunkohleproben unter natuerlichen Bedingungen und nach thermsicher Behandlung untersucht. (orig.)

  8. Die Städtischen Bibliotheken Dresden bauen ihr Bibliotheksnetz aus ...

    OpenAIRE

    Ettrich, Stefan; Gaitzsch, Mario; Rahm, Marcus

    2009-01-01

    Die Entwicklung der Informations- sowie Kommunikationstechnologie in den letzten 20 Jahren, insbesondere die Weiterentwicklung des Internets zum unverzichtbaren Medium sowohl im privaten wie im beruflichen Bereich, bringt eine tiefgreifende Veränderung im Mediennutzungsverhalten der Bevölkerung mit sich. Die fortschreitende Digitalisierung von Medien bzw. das digitale Publizieren von Inhalten ohne physisches Trägermedium und der kostengünstige Durchbruch der Breitband-Technologie für den Inte...

  9. Kindheit und Gewalt: Täter- und Opferperspektiven aus Sicht der Kriminologie

    OpenAIRE

    Wetzels, Peter; Pfeiffer, Christian

    1997-01-01

    Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) zeigt, nach einem Zeitraum relativer Konstanz in den 80er Jahren, besonders in den Jahren 1994 und 1995 einen deutlichen Anstieg der Rate tatverdächtiger Kinder, darunter auch solcher, die im Zusammenhang mit Gewalttaten registriert wurden. Allerdings ist zu beachten, daß Kinder unter 14 Jahren strafunmündig sind, weshalb deren Erfassung in der PKS hochgradig selektiv erfolgt, ihre Aussagekraft von daher sehr begrenzt ist. Auf der anderen Seite korresp...

  10. Bedeutung einer Supplementation bei Osteopenie mit einer Kombination aus Kalzium und Vitamin D

    OpenAIRE

    Kudlacek S

    2005-01-01

    Sowohl Vitamin D als auch Kalzium werden für den gesunden Knochenstoffwechsel in ausreichender Konzentration benötigt. Die erhobenen Normwerte für die tägliche Aufnahme sind mit der Nahrung kaum abzudecken und die Regulationsmechanismen von Parathormon führen zur Osteoporose. Bisher ist, abgesehen vom Knochenstoffwechsel, eine Reihe von chronischen Erkrankungen bekannt, die wahrscheinlich mit einer Hypovitaminose D in Zusammenhang stehen. Da derzeit in den überwiegenden Studien die gezielte ...

  11. Aufbau eines Photolumineszenz-Messplatzes zur Charakterisierung von Wafern und Solarzellen aus kristallinem Silizium

    OpenAIRE

    Steuer, Benjamin

    2011-01-01

    Die Arbeit behandelt neben den Grundlagen der Lumineszenz in Silizium den Aufbau und die Entwicklung eines Photolumineszenz-Messplatzes. Bei der Photolumineszenz-Methode kommt die optische Anregung von Ladungsträgern mittels eines Infrarotlasers bzw. mittels eines LED-Arrays zum Einsatz. Die im Silizium auftretende Rekombinationsstrahlung (Lumineszenz) wird mittels einer sensitiven Infrarotkamera detektiert, wodurch sich unter anderem Informationen über Ladungsträger-Lebensdauern in Siliziumw...

  12. Plasmapolymerisierte Barriereschichten aus einer skalierbaren Mikrowellen-Plasmaquelle für flexible Solarzellenmodule

    OpenAIRE

    Schulz, Andreas

    2005-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden durch den Einsatz von Niederdruck-Mikrowellenplasmaverfahren dünne und flexible Metallfolien mit einer Isolations- und Diffusionsbarriere versehen, so daß sie als Substrate für die Fertigung flexibler Dünnschichtsolarmodule genutzt werden können. Die Photovoltaik ist in vielerlei Hinsicht ein aussichtsreicher Ansatz, um einen Teil des Energiebedarfs mit Hilfe regenerativer Quellen zu decken. Durch den Einsatz neuer Technologien können sowohl bewährte Konz...

  13. Neu: Elektronische Ausgabe der "Mitteilungen aus der AWMF" jetzt mit ISS-Nummer

    OpenAIRE

    Müller, W

    2004-01-01

    Die elektronische Ausgabe der "Mitteilungen aus der AWMF", die im Portal german medical science (gms) publiziert wird, hat ab sofort eine ISS-Nummer, mit der das Auffinden der Publikation über Bibliothekskataloge oder Suchmaschinen vereinfacht wird. Sie lautet ISSN 1614-3396 und wird ausschließlich für die elektronisch publizierten Version verwendet.

  14. Atractocybeloides, eine kleinwüchsige Trilobitengattung aus baltoskandischen Geschieben und ihrem Anstehenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H.-H. Krueger

    2002-01-01

    Full Text Available Aus mittel- bis oberordovizischen Geschieben werden fünf Taxa der kleinwüchsigen Trilobitengattung Atractocybeloides vorgestellt, davon die beiden neuen Arten Atractocybeloides nebeni n. sp. und Atractocybeloides oepiki n. sp. Die Gattung wurde 1991 an Fragmenten aufgestellt. Sie hat sich in der Aseri-Stufe aus Cybele entwickelt. Neue Funde und das reichhaltige Material aus der Sammlung Rhebergen, in der auch fast vollständige Panzerhemden von A. berneri enthalten sind, ermöglichten eine Rekonstruktion. Weiterhin wird die aus Norwegen beschriebene Art Atractopyge gracilis der Gattung Atractocybeloides zugeordnet. Große Ähnlichkeiten bestehen zur ungefähr gleichaltrigen nordamerikanischen kleinwüchsigen Gattung Cybeloides. Five taxa of the small trilobite genus Atractocybeloides are presented from Middle to Late Ordovician erratic boulders, including the new species Atractocybeloides nebeni n. sp. and Atractocybeloides oepiki n. sp. The genus was errected in 1991 on the basis of fragmentary material. It evolved from Cybele during Aseri-zone times. A reconstruction is made possible due to new finds and the rich material from the Rhebergen collection, including nearly complete cuticles of A. berneri. Furthermore, Atractopyge gracilis from Norway is assigned to Atractocybeloides. Strong similarities exist to the roughly coeval, small trilobite genus Cybeloides, which is known from North America. doi:10.1002/mmng.20020050108

  15. medinfo quergelesen: Informationen aus dem Weblog medinfo (Januar-April 2009)

    OpenAIRE

    Klein, D

    2009-01-01

    Are you up to date? This article provides a selection of the most interesting contents of the weblog medinfo from January to April 2009. Sind Sie auf dem Laufenden? Dieser Beitrag enthält eine Auswahl der interessantesten Inhalte aus dem medinfo-Blog von Januar bis April 2009.

  16. Die Biosynthese cytotoxischer Lignane aus Linum nodiflorum L. (Linaceae): ß-Peltatin 6-O-Methyltransferase

    OpenAIRE

    Kranz, Kerstin

    2004-01-01

    Lignane sind im Pflanzenreich weit verbreitete phenolische Sekundärstoffe, von denen Vertreter mit cytotoxischer, antimykotischer und antimikrobieller Wirkung bekannt sind. Das Aryltetralinlignan Podophyllotoxin, das aus Podophyllum peltatum oder Podophyllum hexandrum gewonnen wird, dient als Ausgangsstoff der semisynthetischen Krebs-medikamente Etoposid, Teniposid und Etopophos. Aber auch in Linaceae ist das Vork...

  17. Norge, freden og den gule ledertrøya : Den rød-grønne regjeringens Midtøstenpolitikk fra 2005 til 2012

    OpenAIRE

    2013-01-01

    I tiden etter Oslo-avtalen ble fremforhandlet i 1993, hvor Norge var en viktig bidragsyter, var Norge en aktør å regne med i konflikten mellom Israel og palestinerne. Norske myndigheter hadde gode kontakter både i Israel og PLO, og Norge var leder av den internasjonale giverlandsgruppe AHLC. Den norske fredspolitikken fortsatte i samme ånd under flere regjeringer med forskjellig politisk farge. Da den rød-grønne regjeringen overtok i 2005 var ønsket å fortsette den tradisjonelle norske li...

  18. Untersuchung lysosomaler Membranproteine mit dem Schwerpunkt der Charakterisierung der Acetyl-Coenzym A: a-Glucosaminid N-Acetyltransferase aus lysosomalen Membranpräparationen aus humaner Plazenta

    OpenAIRE

    Wätzig, Kristin Irene

    2007-01-01

    Die Acetyl-CoA-Glucosaminid-N-Acetyltransferase ist ein lysosomales Protein, dessen Ausfall das Sanfilippo C-Syndrom (Mukopolysaccharidose Typ IIIC, OMIM 252930) bedingt. Dabei handelt es sich um eine von elf durch distinkte Enzymdefekte bedingten Mukopolysaccharidosen. Durch den Ausfall der lysosomalen Acetyltransferase kommt es zu einer Störung des Heparansulfatabbaus mit einer Ansammlung von Stoffwechselprodukten im Ly...

  19. Walddynamik nach Borkenkäferbefall in den Hochlagen des Bayerischen Waldes

    OpenAIRE

    Bauer, Maria Luise

    2005-01-01

    Ziel der vorliegende Arbeit ist die Untersuchung der Vegetationsdynamik in den durch Borkenkäferbefall ganz oder teilweise abgestorbenen Waldbeständen des Nationalparkes Bayerischer Wald. Nach den Sturmwürfen 1983/1984 kam es in den Hochlagen des Nationalparks zu einer Borkenkäfermassenvermehrung, die ihren Höhepunkt in den Jahren 1996/1997 erreichte und bis heute anhält. Bis zum Jahr 2000 waren 85% der natürlich vorkommenden Bergfichtenwälder in den Hochlagen abgestorben. Zugleich wurde der ...

  20. Kravet til den næste krig

    DEFF Research Database (Denmark)

    Veicherts, Nicolas Teodors

    2014-01-01

    Sejr i fremtidens krige indebærer at tage konsekvensen af det, alle har været enige om i årtier: at det er den civile indsats, der er afgørende. Derfor bør militær indsats være en funktion af civil indsats - og ikke omvendt.......Sejr i fremtidens krige indebærer at tage konsekvensen af det, alle har været enige om i årtier: at det er den civile indsats, der er afgørende. Derfor bør militær indsats være en funktion af civil indsats - og ikke omvendt....