WorldWideScience

Sample records for auf norm-rueckstaende bericht

  1. Vorläufiger Bericht über geologische Forschungen auf Java. Zweiter Teil

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1911-01-01

    Das früher behandelte Gebirgsland im Westen des Kali Progo, durch welches das auf S. 73 gezeichnete Profil gelegt ist, wurde von P. VAN DIJK sehr zweckmässig Kulon-Progo- oder West-Progogebirge genannt ¹); ich werde mich dieser Bezeichnung im folgenden ebenfalls bedienen. Die Gastropoden des Tertiär

  2. Dokumentation neuer Vogel-Taxa-Bericht für 2006

    OpenAIRE

    Martens, Jochen; Bahr, Norbert

    2008-01-01

    Diesem Bericht über die im Jahre 2006 aufgestellten Vogeltaxa liegt erneut eine umfangreiche Literaturrecherche zugrunde. Uns sind die Beschreibungen von drei neuen Gattungen, sieben neuen Arten und neun neuen Unterarten bekannt geworden. Für eine Gattung musste ein Ersatzname eingeführt werden. Neue Gattungen wurden für zwei neuweltliche und eine asiatische Sperlingsvogelgruppen aufgestellt, der Ersatzname bezieht sich auf eine neotropische Papageienart. Auf Artgruppenniveau stehen 7 Non-Pas...

  3. Heidelberger Universitätsrede 2007: Klimawandel... auf beiden Seiten des Atlantiks

    OpenAIRE

    Arthur, Michael

    2007-01-01

    Welche wirtschaftlichen Folgen etwa auf uns zukommen könnten, hat der vor einem Jahr von der britischen Regierung in Auftrag gegebene Bericht von Lord Nicholas Stern, dem ehemaligen Chefökonomen der Weltbank, eindringlich vor Augen geführt. Ausgehend von verschiedenen Modellrechnungen schätzt er die Kosten und Risiken im schlimmsten Falle auf bis zu 20 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts jährlich. Basierend auf diesem Bericht wird der Britische Botschafter in Berlin, Sir Michael Arthur...

  4. Einfluss des Pneumoperitoneums auf die Ultrastruktur des Peritoneums

    OpenAIRE

    Jakob, Jens

    2004-01-01

    Hintergrund: Der Einsatz minimal invasiver Techniken in der onkologischen Chirurgie wird wegen der Berichte über Trokarmetastasen kontrovers diskutiert. Die Pathogenese von Inzisionsmetastasen und intraperitonealem Tumorwachstum ist bisher nicht bekannt. Als mögliche Ursachen kommen bei Einsatz der laparoskopischen Chirurgie auch Einflüsse von Gas und Druck auf das Peritoneum in Betracht. Dabei könnte eine peritoneale Inflammation die Adhäsion und das Wachstum von Tumorzellen begünstigen. Wir...

  5. Aus dem Lehrgebiet Vegetationskunde der Universität-GH- Paderborn, Abt. Höxter (2. Bericht)

    OpenAIRE

    Böttcher, Hans

    2013-01-01

    Seit dem 1. Bericht (Egge-Weser 2(4): 185-191. 1984) wurde die Lehre im Fach Vegetationskunde in dem dort umrissenen Rahmen weitergeführt. Im Fach Freilandpflanzenkunde verringerte sich die Lehrtätigkeit als Folge der Besetzung des Lehrgebietes "Freilandpflanzenkunde, Pflanzenverwendung" mit Prof. Dr. Volkmar SEYFANG am 15. 3. 1984 auf folgende Lehrveranstaltungen: "Gehölze der freien Landschaft" (1 Semester-Wochenstunde Vorlesung und 1 SWS Übung als Exkursionen im Wintersemester für das 1. S...

  6. Progress report within the series of GRS-F progress reports on reactor safety, sponsored by the Federal Ministry of Economics and Labour. Period: 1 July - 31 December 2003; Berichte ueber vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit gefoerderte Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum: 01. Juli - 31. Dezember 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    (Joint Safety Research Index) der KEG. Die Anordnung der einzelnen Berichte erfolgt nach aufsteigenden Foerderkennzeichen. (orig.)

  7. Environmental policy. Resolution of the German Federal Government concerning the Air Pollution Abatement Programme of the Federal Republic of Germany based on the fourth report of the Interdepartmental Working Group on Carbon Dioxide Reduction (IMA `CO{sub 2} Reduction`); Umweltpolitik. Beschluss der Bundesregierung zum Klimaschutzprogramm der Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des Vierten Berichts der Interministeriellen Arbeitsgruppe ``CO{sub 2}-Reduktion`` (IMA ``CO{sub 2}-Reduktion``)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-11-01

    Air pollution abatement is a key issue in German environmental policy. This was stressed again in the 4th report of the Interdepartmental Working Group on Carbon Dioxide Reduction (IMA `CO{sub 2}-Reduktion`), in which the Federal Government confirmed its goal of a 25% reduction of carbon dioxide emissions by 2005 as referred to 1990. This report contains the government decision, the formulatio of the task assigned to the IMA, and the 4th report of the IMA. (orig./SR) [Deutsch] Klimavorsorge ist ein Schwerpunkt der deutschen Umweltpolitik. Dies hat das Bundeskabinett mit der Verabschiedung des 4. Berichts der Interministeriellen Arbeitsgruppe (IMA) ``CO{sub 2}-Reduktion`` nachdruecklich unterstrichen. Mit diesem Beschluss bekraeftigt die Bundesregierung erneut ihr Ziel, die CO{sub 2} Emissionen bis 2005 um 25 % gegenueber 1990 zu senken. Der vorliegende Bericht enthaelt den Beschluss, der Bundesregierung, den Auftrag der Bundesregierung an die Interministerielle Arbeitsgruppe (IMA) und den 4. Bericht der IMA ``CO{sub 2}-Reduktion``. (orig./SR)

  8. SPSS Einsatz auf unterschiedlichen Plattformen in einem Netzwerk : Daten- und Ergebnisaustausch

    OpenAIRE

    Krüger, Bernhard; Ritter, Heiner; Züll, Cornelia

    1993-01-01

    Seit einiger Zeit gibt es in der PC-Welt drei Versionen von SPSS: SPSS für OS/2, SPSS/PC+ und SPSS für Windows. Als problematisch erweist sich für viele Anwender der Datenaustausch zwischen diesen verschiedenen Versionen. Auf einige der in der Praxis auftretenden Probleme wird im vorliegenden Bericht eingegangen. Die Autoren beziehen sich auf die Systeme SPSS/PC+ (Version 4.0.1 und 5.0.1), SPSS für Windows (Version 5.0.2), SPSS für Macintosh (Version 4.0.3) und SPSS für HP-UX (Release 4.0 für...

  9. Delphi report 1995 on developments in science and technology. Mini Delphi; Delphi-Bericht 1995 zur Entwicklung von Wissenschaft und Technik. Mini-Delphi

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-03-01

    In August 1993 the first German `Delphi Report on Developments in Science and Technology` was published. It was elaborated by the Fraunhofer Institute for System Engineering and Innovation Research (FhG-ISI) in cooperation with the Japanese National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP). The `MINI-DELPHI` now completed by FhG-ISI, again in cooperation with NISTEP, is a further development of the Delphi approach in that it is more differentiated in its questions and assessment criteria than its predecessors. `MINI-DELPHI` is not intended as a comprehensive forecast on technology in general but rather focusses on key topics. Its emphasis is on technology demand and the relevance of technologies to social issues. Although the Mini-Delphi study was primarily aimed at further refining the methodology employed, it nevertheless contains a wealth of information and details on circumscript questions. The requisite database is provided by tables on the results of two inquiry rounds among Japanese and German experts. (orig./RHM) [Deutsch] Im August 1993 wurde der erste deutsche `Delphi-Bericht zur Entwicklung von Wissenschaft und Technik` veroeffentlicht. Er war vom Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (FhG-ISI) in Zusammenarbeit mit dem japanischen National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP) erarbeitet worden. Mit dem jetzt vorliegenden `MINI-DELPHI` hat das FhG-ISI - wieder in Zusammenarbeit mit dem NISTEP - den Delphi-Ansatz fortentwickelt und sowohl hinsichtlich der Fragen als auch der Beurteilungskriterien weiter ausdifferenziert. `MINI-DELPHI` bezweckt keine umfassende Technologievorausschau, sondern konzentriert sich auf Schluesselthemen. Im Vordergrund steht der Gedanke des Technikbedarfs und die Relevanz fuer gesellschaftliche Fragestellungen. Obwohl die Mini-Delphi-Studie vorrangig der Weiterentwicklung der Methodik dient, enthaelt sich eine Fuelle von Informationen und Details zu Einzelfragen. Die im Bericht

  10. Bildungsreform auf dem Lande

    OpenAIRE

    Heckmann, Carolin

    2013-01-01

    Im Fokus der Arbeit stehen die Bildungsreformen auf dem Lande in der Zeitspanne von 1949 bis zum Ende der 1960er Jahre. Die Entwicklung der Volksschule in Nordhessen, genauer im südlichen Ringgau nahe der thüringischen Grenze, wird genauer betrachtet. Dafür wurden Schulchroniken aus dem Südringgau beschrieben und analysiert. Der Fokus liegt dabei auf der Entstehung der Mittelpunktschule Herleshausen/Nesselröden und den damit verbundenen Schließungen der einklassigen Volksschulen in den einzel...

  11. Altitude dependence of trace substance deposition from clouds to forests. Final report; Hoehenabhaengigkeit der Spurenstoffdeposition durch Wolken auf Waelder. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pahl, S.; Winkler, P.

    1995-12-31

    Novel forest decline is particularly pronounced in the area of the ridges of medium-range mountains. Whereas acid precipitation was viewed as its sole cause early on in the discussions, it turned out later that the impact of trace gases, too, contributes to the damaging of forests. This report wants to point out the importance of fog interception, which equally plays a part in the pollutant receipts of forests. The deposition of fog water to a forest stand depends very much on altitude, so that trace substance deposition, too, is to be expected to be dependent on altitude. By attempting to quantify this effect, the report helps to pinpoint areas of relevance of this deposition pathway (orig./KW) [Deutsch] Die neuartigen Waldschaeden sind in den Kammlagen der Mittelgebirge besonders ausgepraegt. Waehrend in der anfaenglichen Diskussion die sauren Niederschlaege als alleinige Ursache angesehen wurden, zeigte sich spaeter, dass auch Einwirkungen von Spurengasen zur Schaedigung des Waldes beitragen. Dieser Bericht soll auf die Bedeutung der Nebelinterzeption aufmerksam machen, die ebenfalls zum Schadstoffeintrag in den Wald beitraegt. Die Deposition von Wolkenwasser auf einen Waldbestand ist stark abhaengig von der Hoehenlage, in der sich der Waldbestand befindet, so dass auch eine Hoehenabhaengigkeit des Spurenstoffeintrages zu erwarten ist. Durch den Versuch der Quantifizierung traegt dieser Bericht dazu bei, Gebiete zu erkennen, in denen dieser Eintragspfad eine Rolle spielt. (orig./KW)

  12. Aufbau von regionalen Schülerforschungszentren Berichte und Praxisempfehlungen

    CERN Document Server

    Bayatloo, Annabel

    2013-01-01

    Angesichts des sich verschärfenden Fachkräftemangels ist es wichtig, die vorhandenen Begabungspotenziale noch wirkungsvoller zu identifizieren und auszuschöpfen. Vor allem im Bereich von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) erweist es sich als zielführend, künftig stärker auf forschendes Lernen zu setzen. Dieser pädagogische Ansatz wird auf vorbildliche Weise an Schülerforschungszentren verwirklicht. Aufgrund der Chancen für die Nachwuchsförderung, die mit diesen außerschulischen MINT-Bildungszentren verbunden sind, haben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), die IHK Darmstadt, LernortLabor - Bundesverband der Schülerlabore e. V. und die Stiftung Jugend forscht e. V. gemeinsam einen Leitfaden für den „Aufbau regionaler Schülerforschungszentren“ erarbeitet. Die neue Publikation ist als Best Practice-Handreichung konzipiert und soll vor allem regionale Entscheidungsträger in die Lage versetzen, auf diesem Feld selbst aktiv zu werden und den begonnenen Pr...

  13. Reports from the Bavarian State Agency for Environmental Protection (6). Technical reports. Information from LfU; Berichte aus dem Bayerischen Landesamt fuer Umweltschutz (6). Fachbeitraege. Informationen aus dem LfU

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1994-12-31

    In 1993 again, the Bavarian State Agency for Environmental protection had a broad range of tasks to fulfill. They form the subject of the 29 contributions. Described is not only the monitoring of radioactive and non-radioactive environmental pollutants but also the extension of the nuisance measuring grid. The cooperation with Russia in the southern Ural regarding the in-vivo determination of strontium 90 and caesium 137 in exposed persons is dealt with. The section `reports from LfU` covers also projects in the areas of nature conservation and care of the landscape. (DG) [Deutsch] Das bayerische LfU hatte auch im Jahr 1993 umfangreiche Aufgaben zu erfuellen. Die 29 Berichte geben hierueber einen Ueberblick, wobei neben der Erfahrung radioaktiver und nichtradioaktiver Umweltschadstoffe auch der Ausbau des Immissionsmessnetzes beschrieben wird. Auf die Zusammenarbeit mit Russland im Suedural in Bezug der In-vivo-Bestimmung von Strontium 90 und Caesium 137 an exponierten Personen wird eingegangen. Die Mitteilungen aus dem LfU umfassen auch Projekte auf dem Gebiet des Naturschutzes und der Landschaftspflege. (DG)

  14. Reaktionen auf Geschmacksstoffe bei Duftstoffsensibilisierten

    OpenAIRE

    Fornoff, Nicole

    2005-01-01

    Positive Reaktionen im Epikutantest (ECT) auf den Duftstoffmix (DM) sind relativ häufig, teilweise ohne anamnestischen Bezug zu Duftstoffkontakt. Da Duftstoffe auch als Aromastoffe in Nahrungsmitteln weit verbreitet sind, wurde untersucht, ob die orale Zufuhr von Duftstoffen bei Sensibilisierten eine klinische Reaktion auslöst. Methode: 39 Personen mit einem positiven ECT auf den standartisierten 8%igen Duftstoffmix (DM) nahmen an der Studie teil. Bei allen Probanden wurde der DM und 11 Einze...

  15. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  16. Baden-Wuerttemberg. Energy report 96; Baden-Wuerttemberg. Energie-Bericht 96

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-04-01

    The report provides information especially on energy consumption in Baden-Wuerttemberg (separately by energy sources), structures of supply, the 1994 energy budget, and energy-related emissions. Grants given in Baden-Wuerttemberg in 1995 for projects concerning efficient and environmentally compatible energy use are indicated, and a list of counseling agencies is given. (RHM) [Deutsch] Der vorliegende Bericht liefert insbesondere Angaben ueber den Energieverbrauch in Baden-Wuerttemberg (gegliedert nach Energietraegern) Versorgungsstrukturen, Energiebilanz 1994 und energiebedingte Emissionen. Anschliessend werden die Foerdermassnahmen zur rationellen und umweltvertraeglichen Energienutzung 1995 in Baden-Wuerttemberg dargestellt sowie Beratungsstellen angegeben. (RHM)

  17. Recent developments in the electricity generation market in 2014; Aktuelle Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt im Jahr 2014

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofmann, Holger [Oppenhoff und Partner Rechtsanwaelte Steuerberater mbB, Koeln (Germany)

    2015-02-16

    Following up the report on the developments in the Electricity market from last year to this case this article shall give an overview of the current developments in 2014. The year 2014 was marked by the energy sector Program of the coalition agreement, which, under the three objectives of security of supply Affordability and environmental impact which has made clear Specifications for the production side in particular with regard to the final Nuclear Phase-out phase, the announced amendment of the EEG, system stability and also Fracking. The predominant theme in 2014 this was certainly the reform of the EEG and around it rambling topics on European level. Too much uncertainty with plant operators, investors and companies in German power generation market, has led in addition to the mentioned legislative package the revision of the EU environmental and energy aid guidelines, State aid procedure of the European Commission regarding the German promotion of electricity from renewable Energy and the process in the case of Aaland Vindkraft before the ECJ. The dynamics on the generation side, inter alia through the increased connection of decentralized generation plants, result in an increasing regulation in power generation. Finally a first bill for Fracking is published at the end of 2014. [German] Anknuepfend an den Bericht ueber die Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt aus dem letzten Jahr soll dieser Beitrag einen Ueberblick ueber die aktuellen Entwicklungen in 2014 geben. Das Jahr 2014 war gepraegt von dem energiewirtschaftlichen Programm des Koalitionsvertrags, das unter dem Zieldreieck aus Versorgungssicherheit, Preisguenstigkeit und Umweltvertraeglichkeit klare Vorgaben fuer die Erzeugerseite vor allem mit Blick auf den endgueltigen Atomausstieg, die angekuendigte Novellierung des EEG, Systemstabilitaet und auch Fracking gemacht hat. Das vorherrschende Thema im Jahr 2014 war hierbei sicherlich die Reform des EEG sowie die sich darum rankenden Themen auf

  18. Mit der Kamera forschend auf Reisen

    OpenAIRE

    Mendel, Tommi

    2011-01-01

    Was haben Pilger- und Backpackerreisen gemeinsam? Inwiefern können beide als Übergangsrituale verstanden werden? Diese Fragen stellt sich Tommi Mendel in seiner Doktorarbeit und begleitete dafür Fusspilger und Globetrotter auf der Reise.

  19. Dokumentation neuer Vogel-Taxa, 5 - Bericht für 2009

    OpenAIRE

    Martens, Jochen; Bahr, Norbert

    2012-01-01

    Dieser fünfte Beitrag in unserer Reihe über neue Vogeltaxa gibt eine Übersicht der im Jahre 2009 neu beschriebenen Familien, Gattungen, Arten und Unterarten rezenter Vögel und basiert auf umfangreicher Literaturrecherche. Im Berichtszeitraum wurden eine neue Familie, sechs Gattungen, sechs Arten und sechs Unterarten den Nomenklaturregeln entsprechend benannt. Die neue Familie, Pnoepygidae, wurde von den Timaliidae abgetrennt, die „Timaliidae“ und die „Sylviidae“ wurden...

  20. Arbeitspferde im biologisch-dynamischen Gemüsebau. Zusammenfassung des Berichtes 2004

    OpenAIRE

    Strüber, Klaus

    2005-01-01

    Das Projekt aus 2003 (SP 29) wurde in 2004 fortgesetzt. Die Flächen wurden vergrößert, dementsprechend stiegen die Einsatzstunden an und neue Geräte wurden getestet. Auf einem größeren Betrieb in Norwegen wurden Vergleichsdaten unter anderen Bedingungen erhoben. Im Rechts/Links Versuch zu Bodenverdichtung wurden signifikante Unterschiede im Boden (pH-Wert, Verdichtung) und der Pflanze (Chemie, Physik, Bildekräfte) zu Gunsten des Pferdes ermittelt. Pferde erzielten gute Leistungen i...

  1. Der westliche Blick auf den Orient

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Schrupp

    2007-11-01

    Full Text Available Angesichts der aktuellen Debatten über den Islam zeigen Christina von Braun und Bettina Mathes die viele Jahrhunderte alte Interpretationsgeschichte des Orients aus westlicher Perspektive auf. In ihrem materialreichen Band schildern sie die historische und geografische Vielfalt des Phänomens „Islam“ und zeigen, wie westliches Selbstverständnis und Projektionen das Bild des Okzidents vom Orient seit langem und bis heute prägen – auch da, wo man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde.

  2. Untersuchungen einer Kraftmesstechnik basierend auf optischer Objektverfolgung

    OpenAIRE

    Rutschmann, Sabrina; Martinez Schramm, Jan; Wolfram, Jeremy; Laurence, Stuart

    2009-01-01

    Im Hochenthalpiekanal Göttingen (HEG) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) soll im Rahmen des ExoMars-Projektes erstmalig eine berührungslose Kraftmesstechnik einge-setzt werden. Eine Hochgeschwindigkeitskamera nimmt die Bewegungstrajektorie eines freiflie-genden Modells auf, aus der mit einer computergestützten Objektdetektion auf die angreifen-den Kräfte rückgeschlossen werden soll. Ziel der hier beschriebenen Arbeit soll es sein, die Genauigkeit und damit die Anwendbark...

  3. Radiation protection research projects. Programme report 2002. Summary of results from recent research projects of the BMU's Applied Research Programme carried out under the responsibility of the German Office of Radiation Protection (BfS); Strahlenschutzforschung. Programmreport 2002. Bericht ueber das vom Bundesamt fuer Strahlenschutz fachlich begleitete und verwaltete Ressortforschungsprogramm Strahlenschutz des Bundesumweltministeriums (BMU)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergler, I.; Bernhard, C.; Goedde, R.; Loebke-Reinl, A.; Schmitt-Hannig, A.

    2004-03-01

    The Federal Office of Radiation Protection awards research projects in the field of radiation protection on the behalf of the Ministry of Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU). The findings of these projects serve as decision-making aids in the development of radiation protection regulations as well as in the fulfilment of the BMU's specific tasks in the field of radiation protection. Planning, technical and administrative preparation, awarding of contracts, general support as well as technical evaluation of the research and study projects is the task of the Federal Office of Radiation Protection. The present report provides information on the preliminary and, where applicable, final results of radiation protection projects in the year 2002 within the BMU's Applied Research Programme. (orig.) [German] Das Bundesamt fuer Strahlenschutz vergibt im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Untersuchungsvorhaben auf dem Gebiet des Strahlenschutzes. Die Ergebnisse dieser Vorhaben dienen als Entscheidungshilfen bei der Erarbeitung von Strahlenschutzvorschriften und bei der Erfuellung der Fachaufgaben des BMU im Bereich Strahlenschutz. Die Planung, fachliche und administrative Vorbereitung, Vergabe, Begleitung sowie die fachliche Bewertung der Ergebnisse der Untersuchungsvorhaben ist Aufgabe des Bundesamtes fuer Strahlenschutz. Der vorliegende Bericht informiert ueber die Ergebnisse bzw. Zwischenergebnisse von Strahlenschutzvorhaben des BMU Ressortforschungsprogramms im Jahr 2002. (orig.)

  4. Value based management auf Basis von ERIC

    OpenAIRE

    Velthuis, Louis John

    2004-01-01

    Im Rahmen des Value Based Managements sollen alle Manahmen der Unternehmensfhrung auf die Steigerung des intrinsischen Marktwertes des Eigenkapitals ausgerichtet werden. Hauptanwendungsbereiche des Value Based Managements sind die Planung, Performancemessung, Managemententlohnung sowie die Bereichssteuerung. Eine konsequente shareholder-orientierte Steuerung beinhaltet eine adquate Ermittlung von Wertbeitrgen in den einzelnen Anwendungsbereichen. Hierzu dienen insbesondere absolute Wertbeitra...

  5. Dünne Beschichtungen auf Biomaterialien

    Science.gov (United States)

    Klee, Doris; Lahann, Jörg; Plüster, Wilhelm

    Ein Schwerpunkt der Implantatentwicklung liegt in der Synthese und Verarbeitung geeigneter Biomaterialien, die bezüglich ihrer mechanischen Eigenschaften und ihrer Stabilität die erwünschte Funktion im Organismus erfüllen sollen. Die biologische Antwort auf Biomaterialien im Implantateinsatz wird jedoch hauptsächlich von der chemischen Zusammensetzung und der Struktur der Implantatoberfläche bestimmt [1]. Sie ist entscheidend für die Langzeitverträglichkeit eines Implantats. Geeignete Ansätze zur Verbesserung der Grenzflächenverträglichkeit von Biomaterialien, ohne die mechanischen Eigenschaften und die Funktionalität des Implantates zu verändern, beruhen auf die Aufbringung einer definierten, falls erforderlich biologisch aktiven Beschichtung auf die Werkstoffoberfläche. Bei den eingesetzten Beschichtungsverfahren handelt es sich vielfach um bekannte Verfahren zur Oberflächenmodifizierung technischer Werkstoffe, die auf physikalischen und chemischen Prozessen basieren. Je nach Beschichtungsverfahren können unterschiedliche Schichtdicken erzielt werden. Zur Charakterisierung der Zusammensetzung und Struktur der beschichteten Biomaterialoberflächen ist der Einsatz oberflächensensitiver Analytik unverzichtbar. Vielfach wird eine Kombination von Methoden eingesetzt, die sich hinsichtlich ihrer Informationstiefe und Informationsaussage unterscheiden [1].

  6. Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien

    OpenAIRE

    Keppler, Dorothee

    2007-01-01

    First published in GAIA: Keppler, Dorothee: Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien : Ergebnisse einer Fallstudie in der Brandenburger Energieregion Lausitz. - In: GAIA : ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft. - ISSN: 0940-5550. - 16 (2007), 4, pp. 289–296.

  7. Informationssystem Versorgungsdaten bei DIMDI nimmt Pilotbetrieb auf

    OpenAIRE

    Müller, W.

    2014-01-01

    Am 17. Februar 2014 nimmt das neue Informationssystem Versorgungsdaten (Datentransparenz) des DIMDI den Pilotbetrieb auf. Damit werden erstmals aggregierte Versorgungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen für Analysen nutzbar. Das System eröffnet insbesondere der Versorgungsforschung neue Möglichkeiten: Zugänglich werden unter anderem ambulante und stationäre Diagnosen sowie Daten über ambulant verordnete und abgerechnete Arzneimittel. In dieser Vollständigkeit - über die verschiedenen gesetzl...

  8. Recht auf Fortpflanzung und medizinischer Fortschritt

    OpenAIRE

    Knoop, Susanne

    2005-01-01

    Die Dissertation untersucht die Frage, ob es ein vom deutschen Grundgesetz geschuetztes Recht des Menschen auf Fortpflanzung gibt und welchen Umfang dieser Schutz ggf. hat. Dabei wird insbesondere geprueft, ob auch die Inanspruchnahme von Methoden der medizinisch assistierten Fortpflanzung Grundrechtsschutz geniesst. Zum Einstieg in das Thema wird im Teil 1 zunaechst eine Bestimmung der zur Fortpflanzung gehoerenden Entscheidungen und Taetigkeiten durchgefuehrt, verbunden mit einer begri...

  9. Finanzmarkt: Regulierung auf dem richtigen Weg?

    OpenAIRE

    Dullien, Sebastian; Paul, Stephan; Conrad, Christian A.; Otte, Max

    2012-01-01

    Fünf Jahre nach dem Ausbruch der Finanzmarktkrise hat sich einiges getan: Die USA und die Mitgliedstaaten der Europäischen Union haben verschiedene Regulierungen auf den Weg gebracht. Die Autoren beurteilen dies allerdings unterschiedlich. Zum einen seien die Regulierungen nicht ausreichend und nicht zielgenau, zum anderen sind Unklarheiten und eine Vermengung von Kompetenzen entstanden. Zudem stellt sich die Frage, ob eine striktere Finanzmarktregulierung den Kern des Problems trifft. Imm...

  10. Cancer incidence in children after the Chernobyl reactor accident. Report prepared within the framework of the radiobiological environmental monitoring programme in Bavaria; Inzidenz boesartiger Neubildungen bei Kindern nach dem Reaktorunfall von Tschernobyl. Bericht im Rahmen des Strahlenbiologischen Umweltmonitorings Bayern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Irl, C.; Schoetzau, A.; Santen, F. von; Grosche, B.

    1996-04-01

    The impact of the radiological contamination in Bavaria after the Chernobyl accident on childhood cancer was evaluated. According to caesium 137 in soil samples, Bavaria was subdivided in four regions with different contamination levels. The malignancies selected for analysis were: Leukaemia and non-Hodgkin lymphoma, tumors orginating in the embryonic period, tumors of the central nervous system and thyroid cancer. The temporal changes in the incidence of the selected tumors in the four regions were compared with the temporal changes in the rest of the Federal Republic of Germany (old laender). In addition, it was investigated, whether the tumor incidence after the Chernobyl accident showed a trend in connection with the degree of contamination. The results of the study neither show significant differences in the tumor incidence of regions with different contamination levels, nor are they indicative of a trend in the incidence in relation with contamination. Consequently, this study provides no evidence that the Chernobyl accident caused an increase in childhood cancer. Considering the latency periods of malignant diseases, however, a final evaluation is not yet possible. (orig.) [Deutsch] Der vorliegende Bericht untersucht die Frage einer nach dem Reaktorunfall in Tschernobyl erhoehten Inzidenz boesartiger Neubildungen bei Kindern in Bayern, demjenigen unter den alten Bundeslaendern, das durch den Unfall am staerksten kontaminiert wurde. Von den boesartigen Neubildungen wurden solche ausgewaehlt, bei denen ionisierende Strahlung als ein aetiologisch relevanter Faktor in Frage kommt. Im einzelnen handelt es sich um die Gruppe der Leukaemien und Non-Hodgkin-Lymphome, Tumoren mit Ursprung in der Embryonalzeit (maligne Keimzelltumoren, Nephroblastom, Neuroblastom, Retinoblastom), Tumoren des Zentrahnervensystems und Schilddruesenkarzinome. Die Analyse besteht einerseits in einem Vergleich zwischen unterschiedlich hohen exponierten Bevoelkerungsgruppen Bayerns mit der

  11. Contributions on biomedical imaging, with a side-look at molecular imaging; Beitraege zur biomedizinischen Bildgebung mit einem Seitenblick auf Molecular Imaging

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, G. (ed.)

    2004-05-01

    This report is intended as a brief introduction to the emerging scientific field of biomedical imaging. The breadth of the subject is shown and future fields of research are indicated, which hopefully will serve as a guide to the identification of starting points for the research in 'Biomedical and/or Molecular Imaging' at the GSF-National Research Center for Environment and Health. The report starts with a brief sketch of the history. Then a - necessarily incomplete - list of research topics is presented. It is organized in two parts: the first one addresses medical imaging, and the second one is concerned with biological point aspects of the matter. (orig.) [German] In diesem Bericht sind einige Beitraege zum Gebiet 'Bildgebende Verfahren in Biologie und Medizin' zusammengestellt. Sie stammen saemtlich aus dem Institut fuer Biomathematik und Biometrie, IBB, am Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, GSF, in Muenchen/Neuherberg, und seinem engeren Umfeld. Ziel war es, zu sichten, was in und um diesen Themenkreis herum an Wissen und sonstiger Kompetenz hier vorhanden ist. Einige am IBB etablierte Gebiete wie Roentgen-Mammographie oder funktionelle Magnetresonanztherapie wurden ausgeblendet. Der Grund ist die Fokussierung auf ein nicht exakt definierbares, neues Gebiet der Bildgebung, das unter dem Namen 'Molecular Imaging' kursiert und derzeit Furore macht macht. (orig.)

  12. Auswirkungen auf limnische Lebensräume

    OpenAIRE

    Haase, Peter; Hering, Daniel; Hoffmann, Andreas; Müller, Ruth; Nowak, Carsten; Pauls, Steffen; Stoll, Stefan; Straile, Dietmar

    2012-01-01

    Die direkten Auswirkungen der in Folge des projizierten Klimawandels steigenden Lufttemperaturen und veränderten Niederschläge auf limnischeSysteme in Deutschland sind vielfältig: So wird die veränderte Niederschlagssituation (mehr Extremereignisse, weniger Sommerniederschlag, mehr Winterniederschlag; s. Kap 2) das Abflussverhalten von Fließgewässern sowie die Wasserstände von Standgewässern in Form einer erhöhten Amplitude deutlich beeinflussen. Tendenziell werden kleinere Gewässer häufiger ...

  13. Zum gotischen gen. pl. auf

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Grošelj

    1964-12-01

    Full Text Available Bekanntlich ist die got. Endung -ē eine Besonderheit, der in den übrigen germ. Sprachen nichts Vergleichbares gegenübersteht. Man nimmt wohl -allgemein an, dass es sich um eine innergot. Neuschöpfung handelt; auch ist eine idg. Endung des Gen. Pl. -ēm; linbelegt. Folgender Erklärungsversuch geht von der Annahme aus, dass die Triebkraft für dfese Neuschöpfupg in der Neigung zur Differenzierung des Maskulinums vom Femininum auf -ō (gibō : dagē zu suchen ist. Diese Neigung ist besonders im Nom. und Gen. bemerkbar.

  14. Macht auf das Tor! - Opens the gate!

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudemir de Quadros

    2011-09-01

    Full Text Available Macht auf das Tor! (Abra o portão foi publicado, possivelmente, na primeira metade do século 20. Editado por Max Dirkschneider, Raimund Heuler e Felix Oberborbeck, apresenta músicas, rimas, piadas, jogos e canções.A edição apresentada nesse espaço é de um livro que pertence à família de Carolina Drebes, estudante do curso de Pedagogia do Centro Universitário Franciscano, Santa Maria/RS.

  15. Der Einfluss von Rekrutiererverhaltensweisen auf den Bewerber: Ein mediierter Prozess

    OpenAIRE

    Eberz, Lisa-Marie; Baum, Matthias; Kabst, Rüdiger

    2012-01-01

    In dieser Studie wird die Wirkung der Rekrutiererfreundlichkeit und -kompetenz auf den Bewerber und dessen Absicht, den Bewerbungsprozess weiter zu verfolgen, empirisch analysiert. Als theoretisches Fundament dienen das Signaling und die Theory of Reasoned Action. Unter Zuhilfenahme eines Strukturgleichungsmodells kann gezeigt werden, dass die wahrgenommene Freundlichkeit und Kompetenz des Rekrutierers entgegen bisheriger Annahmen keine direkten Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess haben, s...

  16. Aufbewahren in Bibliotheken – konzentrieren oder verteilen? Beides! Ein Bericht aus der Schweiz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrich Niederer

    2015-01-01

    Full Text Available Archivierende Bibliotheken kämpfen spätestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts mit wiederkehrenden Platzproblemen. Eine Lösung zeichnet sich seit Mitte des Jahrhunderts mit der Schaffung von Speicherbibliotheken ab. Sie konzentrieren aufzubewahrende Bestände an sicheren Orten. Eine andere Lösung sind Regelungen, die viele teilnehmende Bibliotheken verpflichten, bestimmte Titel sicher und langfristig aufzubewahren – sie verteilen Bestände auf viele Orte. Der folgende Beitrag stellt, nach einem kurzen Blick in die Geschichte von Speicherbibliotheken, das Projekt „Kooperative Speicherbibliothek Schweiz“, das sechs Bibliotheken der deutschsprachigen Schweiz realisieren, sowie das Projekt „Kooperative Print-Archivierung“ (KPA der Konferenz der Universitätsbibliotheken der Schweiz (KUB vor. Since the beginning of the 20th century, libraries with archival responsibilities have been challenged by collection growth and diminishing space. One solution for this challenge has been realised in the creation of central storage libraries which store collections safely. Another potential solution could be agreements made between libraries to store specific volumes on a long term basis at different premises. The following article presents two ongoing projects in Switzerland: the “Kooperative Speicherbibliothek Schweiz” which involves six libraries in the German speaking part of the country, and the “Kooperative Print-Archivierung” which was launched by the Konferenz der Universitätsbibliotheken der Schweiz (KUB. Les bibliothèques patrimoniales sont confrontées au moins depuis le début du XXe siècle à des problèmes de place récurrents. Une solution a été trouvée au milieu du siècle avec la création des bibliothèques dépôts. Celles-ci permettent la préservation des collections en un seul lieu sûr. Une alternative consiste à établir des conventions obligeant les bibliothèques partenaires à conserver certains ouvrages de

  17. Textsortenklassifikation auf der basus Kommunikativer Grundbedingungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabriele Diewald

    1995-12-01

    Full Text Available Im folgenden wird versucht, eine Basisklassifikation von Textsorten zu entwerfen, die umfassend und nichtwillkürlich ist. Mit "umfassend" ist gemeint, daß nicht nur ein bestimmter Ausschnitt aus dem Spektrum möglicher Sprachverwendungen untersucht wird, sondern daß alle Vorkommen dominant sprachlicher Kommunikation, mit denen ein Sprecher normalerweise konfrontiert ist, einbezogen werden.1 Mit "nichtwillkürlich" ist zum einen gemeint, daß die Wahl der Klassifikationskriterien nicht beliebig, sondern aus relevanten, textexternen Faktoren ableitbar ist. 2 Zum anderen betrifft das Problem der Willkürlichkeit die Frage, ob ein Modell die schlüssige Zurückführung von Texteigenschaften auf entsprechende Klassifikationsmerkmale ermöglicht.

  18. Akzent auf die Standardsprachen: Regionale Spuren in

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marie-José Kolly

    2013-01-01

    Full Text Available Durch ihren fremdsprachlichen Akzent gibt eine Sprecherin ihre Herkunft, ihre Muttersprache preis. So werden die meisten Deutschschweizer beim Sprechen einer Fremdsprache als solche erkannt. Kann aber aufgrund dieses "Deutschschweizer" Akzents auch erkannt werden, aus welchem Dialektgebiet ein Sprecher stammt? Der vorliegende Beitrag stellt eine empirische Studie zur Perzeption dialektaler Akzente vor. Er beschäftigt sich mit dialektalen Akzenten im Standarddeutschen und im Französischen und zeigt mit quantitativen Methoden auf, dass dialektal bedingte Akzentunterschiede von native speakers durchaus wahrgenommen und lokalisiert werden können. Darüber hinaus und als Basis für die Auswertung des empirischen Teils leistet die vorliegende Arbeit eine Beschreibung und Kategorisierung der dialektalen Lautlandschaft der Schweiz sowie einen Ansatz zur Beschreibung der Aussprache des Französischen durch Schweizer Dialektsprecher.

  19. Adsorptionsmechanismen von Perylen und PTCDA auf Ag(110)

    OpenAIRE

    Ellerbrake, R. (Rainer)

    2003-01-01

    Das Adsorptionsverhalten der aromatischen Kohlenwasserstoffe Perylen und PTCDA, per Vakuumsublimation auf Ag(110) aufgedampft, wird mit experimentellen und theoretischen Methoden untersucht. TDS-, XPS-, STM und LEED-Untersuchungen zeigen, dass sich Perylen auf Ag(110) im Monolagenbereich nahe Raumtemperatur bzgl. der Bedeckung wie ein 2D van der Waals-Gas verhält. Erst nahe der geschlossenen Monolage bilden sich periodische, aber inkommensurable Strukturen aus. Computer...

  20. Flüssigphasenabscheidung von Titandioxid auf Polymerlatex-Templaten

    OpenAIRE

    Strohm, Holger

    2005-01-01

    Es wurde der Einfluss einer Substratfunktionalisierung auf die Flüssigphasenabscheidung von TiO2 auf dispersen Polymerlatexpartikeln in wässriger Lösung untersucht. Als Partikelsubstrate wurden zwei verschiedene Polystyrol-Latizes verwendet: Ein Latex mit einer geringen negativen Oberflächenladungsdichte (PS-Latex) und ein carboxylatfunktionalisierter Latex (PSC-Latex) mit einer hohen Dichte oberflächengebundener Ladungen. Durch die Adsorption von Polyelektrolyten aus wässriger Lösung konnte ...

  1. Untersuchungen zum Einfluss des Eingliederungsalters auf die Fruchtbarkeitsleistung von Jungsauen

    OpenAIRE

    Görtz, Eva Maria

    2014-01-01

    Die Wirtschaftlichkeit der Ferkelerzeugung wird maßgeblich von der Fruchtbarkeitsleistung der Sauenherden bestimmt. Das Ziel der vorliegenden Arbeit bestand darin, einen möglichen Einfluss des Eingliederungsalters auf die Fruchtbarkeitsleistung von Jungsauen zu untersuchen. Mit den Ergebnissen sollten Vorschläge zur Leistungsstabilisierung und Leistungssteigerung der Praxis unterbreitet werden können. Erwartet wurden positive Auswirkungen einer früheren Einstallung der Jungsauen auf die Leist...

  2. Effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid; Auswirkungen der Markteinfuehrung von Elektrofahrzeugen und Plug-In-Hybrids auf die Energietraeger und das Elektrizitaetsnetz. Bericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rigassi, R.; Huber, S. [Enco AG, Liestal (Switzerland); Strub, P. [Pierre Strub - nachhaltig wirkt, Basel (Switzerland)

    2010-12-15

    This comprehensive final report for the Swiss federal Office of Energy (SFOE) discusses the effects of the introduction of electric vehicles and plug-in hybrids on sources of energy and the electricity grid. According to the authors, the introduction of electric drives in the automobile sector will cause no important additional consumption of electricity by 2035 for an expected percentage of around 25% of all vehicles being wholly or partly electrically powered; fossil fuel consumption can, however, be reduced by almost a quarter. The energy storage function of the batteries in electric vehicles can additionally be used to help integrate the high proportion of stochastically generated wind and solar power in the power grid. Energy and CO{sub 2} balances for electric vehicles and plug-in hybrids are discussed, as is the use of vehicle batteries as part of a 'vehicle-to-grid' system that can help regulate the electricity mains. The potential for using vehicles for the supply of regulating energy is looked at. Charge optimisation and mains feed-in are discussed. The ecological effects of this regulating function are examined in the European context. Relationships to other energy scenarios are presented and discussed. Finally, conclusions are drawn and recommendations are made. Questions still to be examined are listed.

  3. Bericht zu AP 5500

    OpenAIRE

    Zuber, Christian; Kütemeyer, Marius

    2011-01-01

    Durch eine keramikgerechten Konstruktion, also ein geeignetes Anbindungskonzept zwischen faserverstärkter Keramik und metallischer Substruktur, ist es möglich, eine keramische Bremsscheibe zu entwickeln, die geeignet ist, im Fall einer Schnellbremsung ca. 81 % der kinetischen Energie in Wärme umzusetzen, zwischenzuspeichern und letztendlich als Wärmestrahlung an die Umgebung abzugeben. Die keramische Bremsscheibe, die naturbedingt verschleißbehaftet arbeitet, dient im vorgestellten Konz...

  4. Maria Montessori und das Recht der Kinder auf Bildung

    OpenAIRE

    Dieter, Anne

    2007-01-01

    Vor einhundert Jahren eröffnete die Wissenschaftlerin und Sozialreformerin Dr. med. Maria Montessori in Rom ihre erste Kindertagesstätte, das „Casa dei Bambini”. Inzwischen gibt es allein in Deutschland ca. eintausend Kindergärten und auch Schulen, die nach ihrem Konzept arbeiten. Der Beitrag will auf die Zusammenhänge zwischen dem Menschenrecht auf Bildung, dem pädagogischen Konzept der Maria Montessori und ihrem natur- und verhaltenswissenschaftlich begründeten Ansatz der Lernforschung hinw...

  5. Zum Unternehmerhabitus. Eine kultursoziologische Bestimmung im Hinblick auf Schumpeter

    OpenAIRE

    Loer, Thomas

    2006-01-01

    Unternehmerisches Handeln ist soziologisch gesehen ein Typus des Handelns, der unter den Bedingungen der Moderne exemplarisch für Handeln überhaupt stehen kann, verbindet es doch Freimut zu riskanter Entscheidung mit dem Anspruch auf rationale Verlässlichkeit: Der Unternehmer kann ebenso wenig umhin, Neuerungen zu suchen und zu fördern wie er dabei auf berechnende Berücksichtigung und materiale Würdigung seiner Möglichkeiten und der Erfolgschancen seines Handelns verzichten kann. Um so handel...

  6. Enantioselektive katalytische Hydrierung mit polymerfixiertem Katalysator auf einer Kieselgurmatrix

    OpenAIRE

    Jaser, Karl

    2004-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fixierung des enantioselektiven Rhodium-Pyrphos-Katalysators auf einer inerten Kieselgurmatrix. Dabei wird als Polymer Glycerin-tris[polypropylenglycol-amingestoppt]-ether verwendet, das mit 1,3,5-Benzoltricarbonsäure-trichlorid oder 1,6-Diisocyanato-hexan vernetzt wird. Die Hydrierdauer einer bestimmten Menge Acetamidozimtsäure, der Umsatz und der ee-Wert, die im Batch-Betrieb ermittelt wurden, lassen einen Rückschluss auf die Menge des reaktiven Rhodium...

  7. Einflüsse von Umweltvariablen und Fahrereigenschaften auf die Wahl der Geschwindigkeit im Kraftfahrzeug

    OpenAIRE

    Brandenburg, Stefan

    2014-01-01

    Welche Geschwindigkeit wählen Sie auf einer Landstraße? Welche auf einer Autobahn? Sicherlich werden Ihre Antworten auf beide Fragen ähnlich lauten, beispielsweise: Kommt darauf an, welches Geschwindigkeitslimit gilt. Genau diese beispielhafte Antwort fanden bereits empirische Untersuchungen zu dieser Fragestellung (z. B. vanNes, Brandenburg & Twisk, 2008, 2010). Nach den Ergebnissen dieser Untersuchungen stellt das jeweilige Geschwindigkeitslimit den größten Einfluss auf die Wahl der Geschwi...

  8. Determinanten der technischen Sozialisation - Einflussfaktoren auf die MINT-Studienwahl

    OpenAIRE

    Pfenning, Uwe

    2014-01-01

    Darstellung und Diskussion der zentralen Determinanten der Berufsfindung für MINT-Berufe und zur Definition zum MINT-Beurfen in der Moderne unter Bezugnahme auf Aspekte der Technikemanzipation von den Naturwissenschaften, der Techniksozialisation als Findungsprozess zwischen eigenen Talenten und externen Anforderungsprofilen sowie der Technikmündigkeit als Leitbild der Moderne.

  9. Schaltbare supramolekulare Organisation strukturdefinierter Micellen basierend auf einem amphiphilen Fulleren

    OpenAIRE

    Burghardt, Stephan; Hirsch, Andreas; Schade, Boris; Ludwig, Kai; Böttcher, Christoph

    2013-01-01

    Jeweils exakt acht amphiphile Fullerendendrimer-Moleküle bilden spontan in wässriger Lösung Micellen, deren Auf- und Abbau durch einen externen Stimulus (pH-Wert) geschaltet werden kann. Die bemerkenswerte Strukturpersistenz der Micellen ermöglicht die Bestimmung ihrer dreidimensionalen Organisation aus kryo-transmissionselektronenmikroskopischen Aufnahmen und damit die Modellierung der molekularen Architektur.

  10. Auswirkung der Studienberatung auf Studierverhalten, Studiergewohnheiten und Leistungsmotivation von Studierenden

    OpenAIRE

    Ghulam, Mustafa

    2014-01-01

    Einleitung: Warum Studierenden sich an die Studienberatung wenden und welchen geschichtlichen Hintergrund die Institution der Studienberatung hat, wurde bereits erforscht, aber die genaue Umsetzung und die genauen Auswirkungen auf Studierverhalten, Studiergewohnheiten und Leistungsmotivation von Studierenden stellen Forschungslücken dar. Diesen Aspekten wird im Rahmen der vorliegenden Arbeit nachgegangen. Methoden: Mit 36 Studierenden aus den Bachelorstudiengängen (Betriebswirtschaftslehre, ...

  11. Uneinheitliche Entwicklungen auf dem sächsischen Arbeitsmarkt

    OpenAIRE

    Michael Weber

    2015-01-01

    Seit Jahresbeginn wurde auf dem sächsischen und dem gesamten ostdeutschen Arbeitsmarkt die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter ausgebaut, während die geringfügige Beschäftigung zurückgefahren wurde. Auch die saisonbereinigte Zahl der freien Stellen ist erstmals seit anderthalb Jahren wieder rückläufig.

  12. Nährwertkennzeichnung und ihr Einfluss auf das Verbraucherverhalten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grunert, Klaus G.; Storcksdieck, Stefan

    2009-01-01

    , die an prominenter Stelle auf der Vorderseite der Verpackung angebracht werden. Neuere Forschung zeigt, dass die meisten Verbraucher in der Lage sind, solche Informationen korrekt zu verarbeiten, dass aber nur eine Minderheit der Verbraucher dies im Geschäft auch tut. Die entscheidende Frage der...

  13. Biliary fascioliasis – an uncommon cause of recurrent biliary colics: Report of a case and brief review [Biliäre Fasciolose – eine ungewöhnliche Ursache für wiederholte Gallenkoliken: Bericht eines Falles mit einer kurzen Übersicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    All, Gamal Nasr Ahmed Abdel

    2012-05-01

    Full Text Available [english]
    Biliary parasitosis is one of the important causes of biliary obstruction in endemic areas, however due to migration and travel the disease is known to occur in non endemic zones as well. The spectrum of biliary fascioliasis ranges from recurrent biliary colics to acute cholangitis. The long term complications are gall stones, sclerosing cholangitis and biliary cirrhosis. We describe fascioliasis as a cause of recurrent biliary colics in a young male necessitating multiple hospitalizations over a period of four years. Investigative profile had been non-contributory every time he was hospitalized for his abdominal pain prior to the current presentation. He never had cholangitis due to the worm in the common bile duct. It was only at endoscopic retrograde cholangiopancreatography (ERCP biliary fascioliasis was discovered to be the cause of his recurrent biliary colics. After removal of the live from the common bile duct he became symptom free and is attending our clinic for last 11 months now. Clinical spectrum of biliary fascioliasis is discussed in this report.[german]
    In endemischen Gebieten ist der Parasitenbefall von Gallengängen eine häufige Ursache für Gallenkoliken. Aufgrund von Migration und Reisetätigkeiten kommen derartige Erkrankungen auch außerhalb endemischer Gebiete vor. Das Spektrum der Symptome bei Gallengangsfasciolose erstreckt sich von wiederholten Gallenkoliken bis zur akuten Cholangitis. Als Langzeitkomplikationen werden Gallensteine, sklerosierende Cholangitis und biliäre Zirrhose beschrieben. Wir berichten über eine Fasciolose als Ursache für Gallenkoliken bei einem jungen Mann, der über vier Jahre mehrfach wegen Gallenkoliken stationär behandelt wurde. Das Untersuchungsprofil brachte bisher jedes Mal keinen Erfolg, wenn er stationär wegen Bauchschmerzen aufgenommen wurde. Er hatte vorher niemals eine Cholangitis auf der Basis eines Befalls mit dem Leberegel. Nur durch endoskopisch retrograde

  14. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  15. Bericht am Feuer. Gespräche, E-Mails und Telefonate zum Werk von Christoph Ransmayr von Insa Wilke (Hg.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Johanna Lenhart

    2014-09-01

    Full Text Available Christoph Ransmayr baut seine Bücher immer ausgehend von Gesprächen auf. Anlässlich seines 60. Geburtstags hat Insa Wilke einen Materialienband herausgegeben, den Johanna Lenhart für die MEDIENIMPULSE rezensiert hat …

  16. Auf den Schultern von Riesen und Zwergen Einsteins unvollendete Revolution

    CERN Document Server

    Renn, Jürgen

    2006-01-01

    Dies ist die Geschichte von Einsteins unvollendeter Revolution, einer tiefgreifenden Veränderung unserer Begriffe von Raum, Zeit, Materie und Strahlung. Diese Revolution begann in Einsteins Wunderjahr 1905, wurde durch seine allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 fortgesetzt und wirkt in den heutigen Versuchen der Wissenschaft, die Entstehung und das Schicksal des Universums zu verstehen, weiter. Vor dem Hintergrund einer historischen Theorie des wissenschaftlichen Fortschritts wird Einsteins bis heute nicht abgeschlossene Revolution als das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung des Wissens verständlich. Anhand der spannenden Geschichte von Einsteins Entdeckungen wird nachvollziehbar, warum große Denker wie Einstein weiter gesehen haben als ihre Vorgänger. Sie standen nicht nur auf den Schultern von Riesen, also den wissenschaftlichen Leistungen einzelner großer Vorgänger wie Newton, sondern auch auf den Schultern von "Zwergen", dem wissenschaftlichen Wissen, dem technischen Wissen, und d...

  17. Der Einfluss von Relaxin auf das Wachstum von Mammakarzinomen

    OpenAIRE

    Habla, Christiane

    2010-01-01

    Brustkrebs ist die häufigste Krebstodesursache bei Frauen in den Industrienationen mit einer jährlich ansteigenden Neuerkrankungsrate (Senn und Niederberger 2002). Durch vorangegangene Untersuchungen wurde bereits deutlich, dass das Peptidhormon Relaxin unter in vitro Bedingungen maßgeblich zur Tumorprogression von Mammakarzinomen beiträgt (Binder et al. 2002). Die vorliegende Arbeit hat untersucht, ob Relaxin diese Wirkung auch in vivo auf Mammakarzinome ausübt. Relaxin ist...

  18. Textile Betonbewehrungen auf Basis der Multiaxial-Kettenwirktechnik

    OpenAIRE

    Cherif, Chokri; Hausding, Jan; Berger, Ulrike; Younes, Ayham; Kleicke, Roland

    2011-01-01

    Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die in zwölf Jahren Forschungsarbeit am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) erzielten Ergebnisse auf dem Gebiet textiler Betonbewehrungen unter Einsatz der Nähwirktechnik. Standen zunächst die Weiterentwicklung der Nähwirk- bzw. Multiaxial-Kettenwirktechnik und die Integration zusätzlicher Prozessschritte im Mittelpunkt, so wurde dies mit der Einführung neuer Faserwerkstoffe durch die Beantwortung grundlegende...

  19. Adsorption von Phthalocyaninen auf Edelmetalloberflächen

    OpenAIRE

    Kröger, I.

    2011-01-01

    Die Untersuchungen der physikalischen Eigenschaften großer π-konjugierter Moleküle, deren Wechselwirkung untereinander und die Adsorption auf metallischen Oberflächen sind ein Schwerpunktthema in der aktuellen Forschung der Oberflächenphysik. Durch ihre ausserordentliche Vielfältigkeit stellen Moleküle vielversprechende Materialien für optische und elektronische Bauelemente (organische Leuchtdioden, organisches Feldeffekttransistoren, organische Solarzellen) dar und finden bereits in...

  20. Wie reagieren Hochschulen auf neue Technologien? Das Beispiel der Photovoltaik

    OpenAIRE

    Franz, Peter

    2008-01-01

    Hochschulen kommt als Akteuren in regionalen Innovationssystemen die Aufgabe zu, neues Wissen für eine Region verfügbar zu machen, durch Lehre zur Humankapitalbildung und durch Forschung zur Erweiterung des Wissens beizutragen. Diese Funktionen sind insbesondere wichtig bei der Adaption neuer Technologien, wie dies bei der Photovoltaik der Fall ist. 89 deutsche Hochschulen – darunter 65 Fachhochschulen – bieten mittlerweile 171 Vollzeitstudiengänge mit Ausrichtung auf die Photovoltaik an. Jed...

  1. Staatsverschuldung: Privilegien des Staates auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Büttner, Thiess; Konrad, Kai A.; Rocholl, Jörg

    2014-01-01

    Der wissenschaftliche Beirat beim Bundesfinanzministerium hat jüngst in einer Stellungnahme darauf aufmerksam gemacht, dass die gegenwärtige Finanzordnung in der Europäischen Währungsunion dem Staat in seiner Eigenschaft als Schuldner besondere Privilegien einräumt. Die Autoren geben einen kurzen Überblick über diese Privilegien, diskutieren die daraus resultierenden Probleme und zeigen die Notwendigkeit ihres Abbaus auf. Even though governments usually enjoy favourable borrowing condition...

  2. Auswirkungen von Mehrfachmandaten deutscher Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender auf den Unternehmenserfolg

    OpenAIRE

    Balsmeier, Benjamin; Buchwald, Achim; Peters, Heiko

    2010-01-01

    Mehrfachmandatsträger in Vorständen und Aufsichtsräten stehen seit langer Zeit in der öffentlichen Kritik. Anhand eines Paneldatensatzes für die größten deutschen Unternehmen im Zeitraum von 1996 bis 2006 wird der Einfluss von Mehrfachmandaten von Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden auf den Unternehmenserfolg untersucht. Die Ergebnisse legen den Schluss nahe, dass zwischen der Anzahl der Aufsichtsratsmandate des Vorstandsvorsitzenden und dem Erfolg seines Unternehmens ein konkaver positi...

  3. Einfluss der approximalen Kastenelevationstechnik auf die marginale Adaptation von Keramikinlays

    OpenAIRE

    Hehn, Julia

    2012-01-01

    1. Hintergrund und Ziele Auf Grund der schmelzähnlichen Eigenschaften, einer hohen Biokompatibilität und der ästhetisch anspruchsvollen Optik werden heute bevorzugt vollkeramische Werkstoffe als Inlaymaterial verwendet. Wie Langzeitstudien belegen, können auch weit extendierte Kavitäten erfolgreich mit Keramik versorgt werden. Die indirekte Versorgung tiefreichender Defekte bis apikal der Schmelz-Zement-Grenze gestaltet sich jedoch sehr arbeits- und zeitintensiv. Ziel der vorliegenden Studie ...

  4. The influence of glycol-water mixtures on the measuring accuracy of the arithmetic unit of heat counters in solar thermal plants; Der Einfluss von Glykol-Wasser-Gemischen auf die Messrichtigkeit von Rechenwerken bei Waermezaehlern fuer thermische Solaranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    March, J.F.

    2002-06-01

    In order to measure the energy supplied by a solar thermal plant it is necessary to have a heat counter that is suitable for use with the glycol-water mixtures commonly used as thermal carriers in the collector circuit of solar plants. Funded by the Bundesstiftung Umwelt (Federal Foundation for the Environment) and the heat counter industry this project was dedicated to determining the measuring accuracy of throughflow sensors in heat counters operating in an industrially produced glycol-water mixture that is widely used in solar plants, consisting of 50% vol. TYFOCOR L (96% vol. propylene glycol, 4% vol. additives) and 50% vol. water. The only type found suitable for use in solar plants was the impeller counter. In this follow-up study 8 arithmetic units that are widely used in heat counters were examined for their suitability for use in solar thermal plants. [German] Zur Bestimmung der mit einer thermischen Solaranlage gewonnenen Energie werden Waermezaehler benoetigt, die fuer die in den Kollektorkreislaeufen von Solaranlagen ueblicherweise verwendeten Glykol-Wasser-Gemischen als Waermetraeger geeignet sind. In einem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt und von der Waermezaehlerindustrie unterstuetzten Vorhaben, wurde unter Verwendung eines industriell hergestellten und in solaren Anlagen weitverbreiteten Glykol-Wasser-Gemisches, bestehend aus 50 Vol.-% TYFOCOR L (96 Vol.-% Propylenglykol, 4 Vol.-% Additive) und 50 Vol.-% Wasser, die Messrichtigkeit von in Waermezaehlen verwendeten Durchflusssensortypen untersucht. Es erwiesen sich nur die Fluegelradzaehler fuer den Einsatz in Solaranlagen geeignet. In diesem weiterfuehrenden Bericht wurden acht haeufig verwendete Rechenwerke fuer Waermezaehler einer Untersuchung auf ihre Eignung in thermischen Solaranlagen unterzogen. (orig.)

  5. Entwicklung eines Entwurfsverfahrens für Schiffsruder auf der Basis statistischer Betriebsprofile

    OpenAIRE

    Greitsch, Lars

    2011-01-01

    Anhand des untersuchten Beispielschiffs wird deutlich, dass die Definition des Entwurfspunktes, auf den sich üblicherweise alle Entwurfs- und Optimierungsstrategien fokussieren, sich im späteren Betriebsalltag im Vergleich zum auftretenden mittleren Betriebszustand nicht bestätigt. Damit weichen auch die aus dem Entwurfszustand abgeleiteten Annahmen in ähnlicher Weise von der Realität ab. Die auf dieser Basis erstellte Entwurfsvariante ist wie belegt im Hinblick auf den späteren Betrieb subop...

  6. Erhebung zur wesensgemäßen Haltung von Schweinen auf Demeter-Betrieben

    OpenAIRE

    Pötzsch, Johanna; Hörning, Bernhard; Hoffmann, Heide

    2015-01-01

    Ziel der Untersuchung war ein Einblick in die Schweinehaltung auf Demeter-Betrieben in Deutschland. Es wurden Vor-Ort-Interviews auf 19 Betrieben in 5 Regionen durchgeführt. Insgesamt wurden auf den Betrieben ca. 200 Sauen und 2.000 Mastschweine gehalten. Demzufolge hatte die Schweinehaltung einen relativ geringen Stellenwert. Viele Betriebe hielten alte Rassen und fütterten verschiedene Grundfuttermittel.

  7. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  8. Photovoltaik – Soziale und ökonomische Faktoren des Investitionsverhaltens auf landwirtschaftlichen Betrieben

    OpenAIRE

    Plaas, Elke; Bergmann, Holger

    2013-01-01

    In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, welchen Einfluss Familie und soziales Umfeld auf Investitionen in erneuerbare Energieerzeugung auf landwirtschaftlichen Betrieben in den Jahren bis 2012 gehabt haben. In einer mündlichen Befragung im Rahmen der EUROTIER 2012 wurden 235 Landwirt/innen befragt. Die Analyse der erhobenen Daten wurde auf die Grundlage des Lebenszyklusmodells gestellt, um zu überprüfen, ob die Mehrzahl der Landwirte landwirtschaftliche Einkommen maximieren oder satisf...

  9. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  10. Fossil-fuelled and nuclear power stations. Pt. 2; Strom- und waermeerzeugende Anlagen auf fossiler und nuklearer Grundlage. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehowsky, P. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Leidemann, W. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Lezuo, A. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Seifritz, W.; Fischedick, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Herrmann, D. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Pfeifer, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Fahl, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Voss, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Barnert, H. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik; Singh, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik

    1994-12-01

    This report contains technical descriptions of systems for electric power and/or heat supply. The data sheets for industrial-scale fossil and nuclear power plants were mainly provided by Siemens AG/KWU. IER Stuttgart supplied the text describing the status and prospects of electric power and heat generation technology as well as the data sheets for small-scale CHP systems. The data sheets for HTR reactors were provided by the Institut fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik (ISR) of Forschungszentrum Juelich, while the data sheets for nuclear heating stations and revolutionary new reactor concepts were obtained from Prof. W. Seifritz, Windisch (CH). Electric power supply and district heating is a central issue in the future development of the electric power industry, owing to the fact that the generated end use energy sources are emission-free and suited for a wide range of applications and will be used to an increasing extent in the future. High-efficiency centralized conversion systems offer a good chance of reducing specific fuel consumption and conversion-related emissions by means of technical measures. Finally, the desired end use energy sources can be generated from highly different fuels and primary energy sources which differ considerably with regard to their cost, range, and specific emissions. This means that a step-by-step modification of the primary energy base will not only be an important contribution to economic efficiency and reliability of supply but will also provide good options for achieving emission-free energy supply. (orig./KOW) [Deutsch] Der vorliegende Bericht 4.06 enthaelt Technikbeschreibungen von Anlagen zur Elektroenergie- und/oder Waermeerzeugung. Die Datenblaetter zu fossilen und nuklearen Anlagen grosser Leistung wurden ueberwiegend durch die Siemens AG/KWU erarbeitet. Vom IER Stuttgart stammen die vorangestellte textliche Beschreibung zu Stand und Entwicklungsperspektiven der Elektroenergie- und Waermeerzeugungstechnik sowie

  11. Fossil-fuelled and nuclear power stations. Pt. 1; Strom- und waermeerzeugende Anlagen auf fossiler und nuklearer Grundlage. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehovsky, P [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Leidemann, W. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Lezuo, A. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Seifritz, W.; Fischedick, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Herrmann, D. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Pfeifer, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Fahl, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Voss, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Barnert, H. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik; Singh, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    1994-12-01

    This report contains technical descriptions of systems for electric power and/or heat supply. The data sheets for industrial-scale fossil and nuclear power plants were mainly provided by Siemens AG/KWU. IER Stuttgart supplied the text describing the status and prospects of electric power and heat generation technology as well as the data sheets for small-scale CHP systems. The data sheets for HTR reactors were provided by the Institut fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik (ISR) of Forschungszentrum Juelich, while the data sheets for nuclear heating stations and revolutionary new reactor concepts were obtained from Prof. W. Seifritz, Windisch (CH). Electric power supply and district heating is a central issue in the future development of the electric power industry, owing to the fact that the generated end use energy sources are emission-free and suited for a wide range of applications and will be used to an increasing extent in the future. High-efficiency centralized conversion systems offer a good chance of reducing specific fuel consumption and conversion-related emissions by means of technical measures. Finally, the desired end use energy sources can be generated from highly different fuels and primary energy sources which differ considerably with regard to their cost, range, and specific emissions. This means that a step-by-step modification of the primary energy base will not only be an important contribution to economic efficiency and reliability of supply but will also provide good options for achieving emission-free energy supply. (orig./KOW) [Deutsch] Der vorliegende Bericht 4.06 enthaelt Technikbeschreibungen von Anlagen zur Elektroenergie- und/oder Waermeerzeugung. Die Datenblaetter zu fossilen und nuklearen Anlagen grosser Leistung wurden ueberwiegend durch die Siemens AG/KWU erarbeitet. Vom IER Stuttgart stammen die vorangestellte textliche Beschreibung zu Stand und Entwicklungsperspektiven der Elektroenergie- und Waermeerzeugungstechnik sowie

  12. Management von Patienten vor und nach Implantation eines transjugulären intrahepatischen portosystemischen Shunts (TIPS - Bericht der Vienna TIPS Study Group

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angermayr B

    2003-01-01

    Full Text Available Die Implantation eines transjugulären intrahepatischen portosystemischen Shunts (TIPS ist ein minimal-invasiver Eingriff zur Therapie und Prävention der Komplikationen von portaler Hypertension durch Senkung des portalvenösen Drucks. In Wien werden seit 1991 TIPS-Implantationen durchgeführt und bis heute wurden über 560 Patienten an 5 verschiedenen Zentren mit TIPS therapiert. Im Rahmen der multizentischen Kooperation wurde es offensichtlich, daß durch ein einheitliches Vorgehen innerhalb der Zentren, welche TIPS-Implantationen durchführen, die Evaluation von Patientendaten und Ergebnissen wesentlich vereinfacht würde und die Qualität der Betreuung verbessert werden könnte. Weiters würde dies einen Vergleich der verschiedenen Institutionen auch in Hinblick auf Qualitätsmanagement vereinfachen. Deshalb einigten sich die beteiligten Zentren auf (1. Erhebung von Basisdaten und Durchführung von gewissen Untersuchungen im Rahmen der TIPS-Evaluation, (2. einen standardisierten Befundbericht der Implantation und (3. eine einheitliche medikamentöse Therapie nach TIPS. Das vorliegende Statement repräsentiert die aktuellen Konsensus-Empfehlungen für TIPS-Implantationen in Wien, die auf jeden TIPS-Patienten angewendet werden sollten, unabhängig von anderen individuellen Untersuchungen und Therapien.

  13. mRNA decay factor AUF1 binds the internal ribosomal entry site of enterovirus 71 and inhibits virus replication.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jing-Yi Lin

    Full Text Available AU-rich element binding factor 1 (AUF1 has a role in the replication cycles of different viruses. Here we demonstrate that AUF1 binds the internal ribosome entry site (IRES of enterovirus 71 (EV71 and negatively regulates IRES-dependent translation. During EV71 infection, AUF1 accumulates in the cytoplasm where viral replication occurs, whereas AUF1 localizes predominantly in the nucleus in mock-infected cells. AUF1 knockdown in infected cells increases IRES activity and synthesis of viral proteins. Taken together, the results suggest that AUF1 interacts with the EV71 IRES to negatively regulate viral translation and replication.

  14. Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die deutsche Bauwirtschaft

    OpenAIRE

    Reuter, Richard

    2011-01-01

    Ab dem 1. Mai 2011 können Arbeitnehmer aus den 2004 der EU beigetretenen Staaten ohne Beschränkungen einen Arbeitsplatz in Deutschland annehmen. Die Bauwirtschaft hatte zum Zeitpunkt der EU-Osterweiterung besonders große Befürchtungen, dass es zu ruinöser Konkurrenz auf den Baumärkten kommen könnte. Allerdings hatte nach Auffassung des Autors die Einführung eines Bau-Mindestlohns mit dem Arbeitnehmerentsendegesetz 1997 für die Bauwirtschaft wesentlich gravierendere Folgen als die Osterweiteru...

  15. Die Auswirkungen von Pinostrobin auf Endothelzellen der humanen Nabelschnurvene

    OpenAIRE

    Siekmann, Tabea Ricarda Luise

    2014-01-01

    Pinostrobin wirkt antiproliferativ auf HUVEC. Je höher die Konzentration dieses Flavonoids ist, desto antiproliferativer wirkt es. Seine Wirkung entfaltet Pinostrobin im Laufe von 48 Stunden. Möglich wäre eine zytotoxische Reaktion durch Membraninstabilität bei einer gravierenden Leifähigkeitsänderung durch hohe Pinostrobindosen. Pinostrobin bewirkt eine Calciumerhöhung im Intrazellulärraum. Das Calcium strömt entweder aus dem Extrazellulärraum in die Zelle ein, oder es wird aus intrazellu...

  16. Beratung auf Facebook und Twitter? Wie virtuelle Beratungsangebote auf die neuen Leitmedien reagieren können

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Thiery

    2011-10-01

    Full Text Available Facebook und Twitter erleben aktuell einen enormen Zulauf. Beide konkurrieren um die Vorherrschaft als Leitmedium des WEB 2.0. Mit ihrem Angebotsmix sind sie nicht nur für die Mehrheit der Internetnutzer attraktiv, sie prägen darüber hinaus die Nutzungsgewohnheiten, die sich in Form einer spezifischen „Internetkultur“ etablieren. Zudem forcieren die Leitmedien technische Trends wie beispielsweise das „mobile computing“. Der Artikel beschäftigt sich mit der Frage, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die professionellen Onlineberatungsangebote hat und wie ihnen begegnet werden kann.

  17. Isovlavone und Soja haben keine Wirkung auf die Knochendichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burckhardt P

    2013-01-01

    Full Text Available Isoflavone sind eine Untergruppe von östrogenähnlichen Pflanzensteroiden, welche sich vor allem in Sojaprodukten finden. Es wird ihnen eine östrogenähnliche, knochenschützende Wirkung zugeschrieben. Aber die genaue Analyse der wissenschaftlichen Literatur ergibt, dass abgesehen von den Tierversuchen nur wenige klinische Versuche mit diesen Substanzen als kontrollierte, randomisierte Studien durchgeführt worden sind. Dabei wurden positive Teilresultate hochgespielt. Wissenschaftliche Metaanalysen dieser Versuche kamen eindeutig zum Schluss, dass Soja und Isoflavone keine Wirkung auf die Knochendichte aufzeigen. Es hat sich aber ergeben, dass Equol, das von bestimmten Bakterien im Darm aus dem Isoflavon Daidzein gebildet wird, die Substanz ist, welche am meisten mit den Östrogen-Rezeptoren beta bindet, und dass nur ca. 30 % der Frauen zur Equol-Bildung befähigt sind, in Asien aber 50 %. Deswegen wurden auch mit Equol klinische Versuche durchgeführt, und zwar bei Frauen, die kein Equol bilden konnten. Aber wiederum blieben die Resultate negativ bezüglich einer Wirkung auf die Knochendichte. Es muss daher geschlossen werden, dass Isoflavone und Equol in der Prävention und Therapie der Osteoporose wirkungslos sind.

  18. Einfluss von Konstruktion und Betriebsweise von Trinkwasserinstallationen auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser

    OpenAIRE

    Astitouh, F. (Fariha)

    2013-01-01

    Das Wachstumsverhalten von Biofilmen und Krankheitserregern im Wasser aus Trinkwasserinstallationen wird durch Temperatur und Stagnation beeinflusst. Die Vermeidung von „lauwarmen“ Temperaturen, die das Legionellenwachstum begünstigt, stellt höhere Anforderungen an Konstruktion und Betriebsweise von Kaltwassersystemen. Diese Arbeit analysiert Konstruktionsprinzipien von Stockwerksinstallationen auf den Einfluss auf das Wachstum von Mikroorganismen im Trinkwasser „Kalt“. Die Versuchsanlage sim...

  19. Ertragsbildung und Konkurrenzverhalten perennierender Körnerfruchtarten in Rein- und Mischbeständen auf marginalen Standorten

    OpenAIRE

    Weik, Lena

    2002-01-01

    Der Anbau perennierender Körnerfrüchte in Rein- und Mischbeständen auf marginalen Ackerstandorten wurde als alternativer Ansatz zur Erhaltung dieser Flächen untersucht. Die zentralen Fragen lauteten: - Welches Potential zur Bildung von Spross- und von Korntrockenmasse weisen die Arten auf marginalen Standorten auf? - Sind die untersuchten Arten auf marginalen Standorten perennierfähig? - Wie weit sind die Konkurrenzverhältnisse in Mischbeständen perennierender Körnerfruchtarten mitte...

  20. Kelvinsondenmikroskopie an organischen Dünnschicht-Halbleitern:Einfluss der Schichtprozessierung auf elektrische, optische und morphologische Eigenschaften organischer Solarzellen

    OpenAIRE

    Madena, Thomas

    2011-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit erfolgte eine umfassende Untersuchung des Einflusses herstellungsbedingter Unterschiede auf die elektrischen und optischen Eigenschaften organischer BHJ-Solarzellen. Die Ergebnisse der elektrischen und optischen Charakterisierung wurden mit den kraftmikroskopischen Analysen der Halbleiterschichten verglichen und auf mögliche Zusammenhänge untersucht. Die Untersuchungen erfolgten an organischen Halbleitermischschichten, hergestellt auf Basis des Polymer-Fulleren-Gemisch...

  1. Ein nicht-erwerbszentrierter Blick auf die Geschlechterverhältnisse in der DDR und Ostdeutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sylka Scholz

    2001-11-01

    Full Text Available Im Mittelpunkt des Buches von Susanne Stolt steht die Frage nach alltäglichen Geschlechterbeziehungen in Ostdeutschland nach der Wende und der individuellen Suche nach Anerkennung von Männern und Frauen. Theoretisch stützt Stolt sich dabei v.a. auf den psychoanalytisch geprägten Ansatz von Jessica Benjamin mit der Fokussierung auf das Anerkennungsproblem und empirisch auf qualitative Interviews von Frauen und Ehepaaren. Sie distanziert sich von „erwerbszentrierten Perspektiven“, die die Dominanz des Erwerbssystems und die Abwertung von Fürsorgearbeit fortschreiben und damit die in die Erwerbssphäre eingeschriebene männliche Herrschaft reproduzieren.

  2. Auswirkungen regionaler Freihandelsabkommen auf deutsche und europäische Agrarmärkte

    OpenAIRE

    Pelikan, Janine; Banse, Martin

    2014-01-01

    Das vorliegende Thünen Working Paper basiert auf einer Anfrage des BMEL, Referat 621, an das Thünen-Institut für Marktanalyse bzgl. einer Analyse möglicher Auswirken der derzeit in der EU diskutierten Freihandelsabkommen mit den USA und Japan. Der Schwerpunkt dieser Untersuchung, die mit dem allgemeinen Gleichgewichtsmodell MAGNET durchgeführt wurde, liegt auf der Folgenabschätzung des Abbaus der tarifären Protektion auf die europäischen und deutschen Agrarmärkte. Neben den direkten Wirkungen...

  3. Einflüsse von Pimecrolimus und Triamcinolonacetonid auf die epidermale Hautbarriere bei atopischer Dermatitis

    OpenAIRE

    Weppner, Merle

    2016-01-01

    Untersuchung der epidermalen Hautbarriere durch Bestimmung klinischer Parameter, biophysikalischer Parameter (Transepidermaler Wasserverlust, Hauthydratation, Integrität des St. corneum), lichtmikroskopischer Analysen (Immunhistochemie auf epidermale Proliferations- und Differenzierungsmarker) sowie elektronenmikroskopischer Analysen (Lamellenkörperchen/ lamellar bodies).

  4. Market analysis offshore wind energy; Marktanalyse Windenergie auf See

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    will implement against the background of high Investment volumes and technical challenges each but usually only a manageable number of projects in Europe per year. The various legal requirements in the area of offshore wind energy, and in particular planning, Licensing and network side should be further coordinated and more interlinked. Considerations are also European regulations and the support systems of our European neighbors. [German] Der Nordsee kommt im Vergleich zur Ostsee aufgrund des verfuegbaren Flaechenangebots ein deutlich groesseres Potenzial zu. Im Vergleich zur Nordsee liegen die erschliessbaren Potenziale der Ostsee allerdings deutlich kuestennaeher, was nicht nur beim Netzanschluss sondern auch beim Bau und Betrieb der Anlagen Effizienzvorteile haben kann. Noch ist unklar, ob die verfuegbaren Flaechen im Kuestenmeer der Ostsee in relevanten Groessenordnung erweitert werden koennen. Der entsprechende Raumplanungsprozess wurde im Jahr 2014 durch Mecklenburg-Vorpommern angestossen. Die Analyse der im Bundesfachplan Offshore festgelegten Cluster, die der Offshore-Netzentwicklungsplan in Zonen fuer die Nord- und Ostsee (1-5) strukturiert, zeigt, dass zumindest in der Ausbauphase bis 2025, ggf. auch bis 2030 die kuestennaeheren Zonen 1 und 2 in Nord- und Ostsee ein ausreichendes Flaechenpotential bieten und zugleich im Hinblick auf einen effizienten und strukturierten Netzausbau erschlossen werden sollten. Der Ausbaupfad bis 2020 ermoeglicht die von der Industrie in Aussicht gestellten Kostendegressionen in Hoehe von ueber 30 Prozent. Die bereits heute erkennbaren Kostensenkungen muessen insofern im Rahmen der Erarbeitung des Ausschreibungsdesigns beruecksichtigt werden. Dies gilt auch fuer die Frage eines optimalen Park- und Anlagendesigns aus energiewirtschaftlicher Sicht. Neben jeweils projektinternen Schwierigkeiten auf Netz- wie auf Windparkseite liegen erhebliche Schnittstellenprobleme zwischen Windpark und Netzanschluss. Dies liegt u.a. an den

  5. Optimization of thermal process control of gas-fired melting furnaces for production of secondary aluminium; Optimierung der thermischen Prozessfuehrung von gasbeheizten Schmelzoefen zur Produktion von Sekundaeraluminium. Bericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brune, M.; Giese, A.; Mackenstedt, D.

    2003-05-06

    Laboruntersuchungen, wurde die oertliche und zeitliche Aufloesung der Oxidbildung auf dem Schmelzbad und des Reaktionsumsatzes der organischen Anhaftungen bestimmt. Dadurch konnten komplexe verfahrenstechnische Vorgaenge, wie das Aufheizen, der Abbrand von organischen Anhaftungen am Recyclingmaterial und die Kraetzebildung auf dem Schmelzbad, beschrieben werden. Nach Kenntnis der Einflussparameter wurden Optimierungsmassnahmen mit Hilfe der mathematischen Modellierung durchgefuehrt und am Versuchsofen teilweise experimentell ueberprueft. (orig.)

  6. Besitzt der Mensch einen freien Willen? Antwort auf Libets Herausforderung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Seifert

    2013-10-01

    Full Text Available Auf die entscheidende Frage nach der Existenz menschlicher Willensfreiheit gibt Libet auf Grund empirischer Experimente mit der Freiheit eine partiell negative philosophische Antwort: es gibt nur „negative“ Vetofreiheit; positive Handlungen werden vom Gehirn verursacht. Von Libets philosophischer Interpretation seiner experimentellen Ergebnisse, der zufolge der Mensch keine positive, sondern nur eine „negative“ Vetofreiheit besitze, soll gezeigt werden, daß (a im Licht anderer wissenschaftlicher Forschungsergebnisse ihre empirische Basis unzureichend und irreführend scheint, sie (b eine weder neurowissenschaftlich noch philosophisch gesehen solide Methodologie verwendet, insbesondere was Zeitmessungen bewußter Akte angeht; (c primär philosophischer Natur ist, (d eine insbesondere wegen einer behavioristischen Handlungstheorie und einer fehlenden Analyse der vielfältigen personalen Akte, welche willentlicher Bewegung vorausgehen, des Willensaktes selbst, und der „Positivität“ „negativer Freiheit“ in philosophischer Hinsicht eine äußerst unzureichende Basis hat und (e widersprüchlich ist. Abstract of Do humans possess free will? Answer to Libet’s challenge Based on his “empirical experiments with free will,” Libet gives a partially negative philosophical answer to the crucial question about the existence of human free will. According to Libet’s philosophical interpretation of his experimental results, humans only possess „negative” (veto- free will; “positive volitional actions” are caused by the brain. The paper seeks to show that: a in the light of other results of scientific research even the empirical basis of this claim seems to be insufficient and misleading; (b Libet uses a methodology that is neither neuroscientifically nor philosophically speaking solid, in particular as to what concerns time measurements of conscious acts; (c his thesis is of primarily philosophical nature; (d and in philosophical

  7. Eigensinnige 'Kunden' : Auswirkungen strenger Zumutbarkeitsregeln auf Langzeitarbeitslose und prekär Beschäftigte

    OpenAIRE

    Dörre, Klaus; Bescherer, Peter; Röbenack, Silk; Schierhorn, Karen

    2008-01-01

    Der Beitrag präsentiert erste Befunde aus dem Teilprojekt "Eigensinnige 'Kunden'. Die Auswirkungen strenger Zumutbarkeit auf die Erwerbsorientierung Arbeitsloser und prekär Beschäftigten" des SFB 580. Hauptsächlich auf eine qualitative Befragung von Beziehern des Arbeitslosengeldes II gestützt, argumentiert der Artikel vor dem Hintergrund der aktuellen underclass-Debatte. Er zeigt, dass es sich bei den Langzeitarbeitslosen keineswegs um Angehörige einer kulturell homogenen Unterschicht handel...

  8. Studien zu Synthese, Charakterisierung und Bewertung von strukturierten Katalysatoren auf Basis karbidabgeleitetem Kohlenstoffs

    OpenAIRE

    Knorr, Tilman

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Synthese strukturierter Katalysatorsysteme auf der Basis von karbidabgeleitetem Kohlenstoff. Dieser stellt eine Klasse von Kohlenstoffmaterialien dar, die durch Reaktivextraktion des Metalls aus Karbiden bei Temperaturen um 1000 °C synthetisiert werden können. Hierzu werden in der Regel Halogene eingesetzt. Diese Kohlenstoffmaterialien sind mikroporös und weisen enge Porengrößenverteilungen im Ångström-Bereich auf. In dieser Arbeit wurden verschiede...

  9. Untersuchung innermotorischer Einflussgrößen auf die Partikelemission eines Ottomotors mit Direkteinspritzung

    OpenAIRE

    Dageförde, Helge

    2015-01-01

    Die Arbeit befasst sich mit der Ermittlung der Ursachen von Partikelemissionen und der Ableitung von Maßnahmen zu ihrer Reduktion. Dabei spielt die Betrachtung der Gemischbildung eine wesentliche Rolle. Es werden innermotorische optische Untersuchungen an einem Einhubtriebwerk sowie einem Einzylindermotor durchgeführt und mehrere Faktoren auf ihren Einfluss auf die Partikelbildung und -oxidation diskutiert. Die motorischen Untersuchungen werden mit Partikelmessungen im Abgas begleitet.

  10. Die Wirkung flexibler Entgeltkomponenten auf den Arbeitsmarkt unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte

    OpenAIRE

    Schlegtendal, Götz

    2003-01-01

    Untersuchungsgegenstand dieser Arbeit sind die Wirkungen flexibler Entgeltkomponenten (Leistungslohn, Erfolgsbeteiligung, Kapitalbeteiligung) auf der betriebs- und volkswirtschaftlichen Ebene. Ausgangspunkt ist dabei die Analyse der herrschenden Arbeitslosigkeit im Hinblick auf die Ursachen und die Gründe ihrer Verfestigung und Persistenz. Dabei wird festgestellt, dass die existierende Arbeitslosigkeit über verschiedene Theorien erklärt und in mehrere Bestandteile zerlegt werden kann. Ein erh...

  11. Effekte von Noradrenalin und LPS auf die mitochondriale Atmung von Alveolarmakrophagen

    OpenAIRE

    Widmann, Matthias

    2014-01-01

    Hintergrund: Wie bisherige Studien zeigen, ist der Mechanismus, über welchen sowohl Endotoxine als auch Katecholamine in den Regelkreislauf der Mitochondrien eingreifen, sehr komplex. In dieser Studie sollten daher die isolierten Effekte von Noradrenalin und Endotoxinen auf die mitochondriale Atmung von Lungenalveolarmakrophagen der Maus untersucht werden. Methoden: Es wurden 5 Gruppen auf Veränderungen der Atmungsaktivität im gekoppelten sowie maximal entkoppelten Zustand untersucht: eine Ko...

  12. Ekel und 'Natur': zur Übertragung von Grenzen des Selbst auf Grenzen in der Lebensumwelt

    OpenAIRE

    Putzhammer, Simon

    2011-01-01

    "Der Text kann einerseits als Positionsbestimmung in Hinblick auf Theorien zum Ekel gelesen werden. Ekel wird als für die Subjektwerdung in der frühen Kindheit notwendiges, gelerntes Verhaltensmuster beschrieben. Dieses wird zu einem Gefühl und im Verlauf der Persönlichkeitsentwicklung durch den Einfluss von Moral und Ästhetik weiter geprägt. Andererseits wird gezeigt, dass Analogien zwischen durch den Ekel ausgeschlossenen Triebregungen und Reaktionen auf Objekte der Lebensumwelt bestehen. '...

  13. Nur ein Test? – Auswirkungen nicht unterstützenden Testleiterverhaltens bei Intelligenztestungen auf den Selbstwert

    OpenAIRE

    Otterpohl, Nantje; Schwinger, Malte

    2015-01-01

    Intelligenztestungen gehören zum beruflichen Alltag in der psychologischen und sonderpädagogischen Praxis. Während verschiedene Studien darauf hinweisen, dass bei der Durchführung von Intelligenztests die Art der Testinstruktion sowie das Testleiterverhalten einen bedeutsamen Einfluss auf die Testangst und die Testleistung haben, wurde bisher kaum untersucht, inwiefern diese Faktoren auch einen Einfluss auf das Selbstwertgefühl nach der Testung haben. Zur Untersuchung dieser Frage wurden mit ...

  14. Schlafentzug: Wirkung auf Stimmung, Müdigkeit und spontane Schlafepisoden bei depressiven Patienten und gesunden Versuchspersonen

    OpenAIRE

    Hudjetz, Saskia

    2012-01-01

    Die Studie untersuchte 36 stationär behandelte Depressive und 24 gesunde Probanden zum Therapieeffekt eines 40-stündigen Schlafentzugs. Kontinuierlich wurde das Schlaf-EEG mit einem portablen System untersucht. Alle drei Stunden schätzten sie ihre Stimmung und Befindlichkeit auf visuellen Analogskalen ein. Die Ergebnisse bestätigen: Das Ansprechen auf Schlafentzug ist umso besser, je konsequenter Schlaf vermieden wird. Zwischen Depressiven und Gesunden zeigen sich gegenläufige Effekte hinsich...

  15. Die Arbeit der Organisationseinheit "Beteiligungsmanagement" im Gesamtkontext der Steuerung öffentlicher Unternehmen auf kommunaler Ebene

    OpenAIRE

    Creusen, Leander

    2014-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Beteiligungsmanagement und der damit verbundenen Steuerung öffentlicher Unternehmen auf kommunaler Ebene. Der Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Erkenntnis, dass eine Kommune keine absolute Kontrolle über ihre öffentlichen Unternehmen ausüben kann und sollte. Stattdessen wird angenommen, dass im Zuge einer effizienten Steuerung eine Fokussierung auf relevante Themen, Bereiche und Aktivitäten der öffentlichen Unternehmen erfolgt. Da die Steuerung...

  16. In vitro Endothelialisierung und Thrombozytenadhäsion auf titanbeschichteten polyether- und polykarbonat-basierten Polyurethanen

    OpenAIRE

    Li, Jing

    2016-01-01

    Die Titanbeschichtung von PUs unter Anwendung der PACVD-Technik ist eine angemessene Methode zur Verbesserung der Endothelialisierbarkeit dieser Polymere. Die Endothelzellen vermehren nur auf PEU, nicht auf untersuchte PCU. die Hämokompatibilität und die Elastizität des Materials ist nicht inkonsistent, um es klinisch als Gefäßprothese oder Herzunterstützungssystem nutzen zu können, muss erst noch im Chandler-Loop-Modell oder im Tiermodell untersucht werden.

  17. Photoschaltbare Azobenzol-modifizierte selbstorganisierte Monoschichten auf Gold(111)-Oberflächen

    OpenAIRE

    Bretthauer, Frauke

    2007-01-01

    Für die Entwicklung photoschaltbarer selbstorganisierter Monoschichten (SAMs) auf Gold(111)-Oberflächen wurden neue Azobenzol-terminierte Asparagussäure - und Liponsäurederivate synthetisiert. Um den Einfluss lateraler Wasserstoffbrückenbindungen auf Qualität und Orientierungsordnung der Schichten zu untersuchen, wurden Monolagen, die durch amid- und esterverknüpfte Verbindungen gebildet wurden, miteinander verglichen. Die Filmbildung aus der Lösung wurde in situ durch optische Frequenzverdop...

  18. Gefahrenfall und Entempirisierung. Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    David-Christopher Assmann

    2013-11-01

    Full Text Available Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik. Die Replik setzt die seit der ersten Ausgabe von Textpraxis geführte Diskussion um eine Neufokussierung der systemtheoretischen Literaturwissenschaft fort. David-Christopher Assmann antwortet auf Oliver Jahraus’ Kritik an der Unterscheidung von Akteuren und Personen im Literatursystem, die jener in Ausgabe #3 in die Debatte eingeführt hat.

  19. Modellstudien zur Untersuchung des Einflusses solarer Prozesse auf die mittlere Atmosphäre

    OpenAIRE

    Nieder, Holger

    2015-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist es, einen Beitrag zur Untersuchung des Einflusses der solaren Variabilität auf die Atmosphäre zu leisten. Übergeordnete Fragestellung ist der Einfluss solarer Variabilität auf Ozon, da Ozon aufgrund der Absorption von Strahlung von großer Bedeutung für das thermische Gleichgewicht und damit auch für die Dynamik der Atmosphäre ist.

  20. Influence of combustion air guidance on solid matter burnout and on pollutant emissions in grid incinerators; Einfluss der Verbrennungsluftfuehrung auf den Feststoffabbrand und auf das Schadstoffverhalten bei der Hausmuellverbrennung auf dem Rost

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunsinger, H.; Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Technische Chemie

    2003-07-01

    The contribution investigates the influence of combustion air guidance strategies on process optimisation. In particular, it is investigated if efficient burnout correlates with low pollutant emissions and if the effects are similar or contrary for the different process goals. (orig.) [German] Der Einfluss von Brennstoffqualitaeten, der Ofengeometrie sowie von Feuerungsbetriebsparametern auf die Bildungsraten von Schadstoffen wie PCDD/F und NO{sub x} und auf die Transferraten von Schwermetallen, Chlor- und Schwefelverbindungen aus dem Brennstoffbett ins Rauchgas ist zur Zeit nur ungenuegend bekannt. Besonders die Frage, wie die primaere Forderung nach moeglichst vollstaendigem Ausbrand von Rauchgas und Rostasche mit weiteren Zielen wie niedrige Bildungsraten von Schadstoffen und Inertisierung der Rostasche korreliert, zeigt den Bedarf umfassender systematischer Untersuchungen auf. Im Rahmen dieses Beitrags soll als Beispiel fuer Modifikationen des Verbrennungsprozesses der Einfluss unterschiedlicher Verbrennungsluftfuehrungen auf die aufgefuehrten Optimierungsziele vorgestellt werden. Insbesondere soll der Frage nachgegangen werden, ob ein effizienter Ausbrand mit niedrigen Schadstoffbildungsraten korreliert und ob zwischen den Zielgroessen gleiche oder kontraere Wirkungen auftreten. (orig.)

  1. Molekularbiologische Analyse von Her2/neu-Nanostrukturen in unterschiedlichen Brustkrebszelllinien auf Gen- und Proteinebene basierend auf hochaufgelösten fluoreszenzmikroskopischen Darstellungen

    OpenAIRE

    Müller, Patrick

    2011-01-01

    Untersuchungen zur Her2/neu-Amplifikation und -Expression, die im Zusammenhang mit der Entstehung von Brustkrebs und seiner Diagnostik stehen, sind für eine zusätzliche Verfeinerung der Diagnoseparameter und damit einer Verbesserung der Therapieansätze von enormer Bedeutung. In dieser Arbeit wurden durch hochauflösende lichtmikroskopische Verfahren grundlegende Untersuchungen zu Her2/neu sowohl auf Gen-, als auch auf Proteinebene durchgeführt, um neue und unterstützende Ansätze für einen bess...

  2. Saualpe, ihr Mineralienreichtum und die auf ihr zuerst entdeckten Mineralien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernest Faninger

    1991-12-01

    Full Text Available Der Artikel befaßt sich mit der Geologie der Saualpe in Kärnten und der benachbarten Koralpe, insbesondere noch mit den zu Anfang des vorigen Jahrhunderts auf der Saualpe zuerst entdeckten Mineralien. Es handelt sich dabei um Zoisit, Karinthin und Löllingit. Was der Saualpe anbelangt, muß im letztem Zeitabschnitt noch Kahlerit dazugezählt werden, während im Zusammenhang mit der Koralpe als neu entdecktes Mineral Weinebeneit erwähnt werden soll. Die Saualpe wurde auch die Typusfundstätte für die Gesteinsart Eklogit.Femer befaßt sich der Artikel mit Personen, die mit der Entdeckung derSaualpe im Pionierzeitalter der Mineralogie verbunden gewesen sind. Von diesen müssen jedenfalls Freiherr Sigmund Zois (1747-1819, der Mineralienhändler Simon Preschern, der bischöfliche Generalvikar von Klagenfurt bzw. später Bischof von Linz Sigismund von Hohenwart (1745-1825 und der Mineraloge Friederich Mohs (1773-1836 erwähnt werden.

  3. Echtzeit-Ultraschallsimulation auf Grafik-Prozessoren mit CUDA

    Science.gov (United States)

    Reichl, Tobias; Passenger, Josh; Acosta, Oscar; Salvado, Olivier

    Trotz der zunehmenden Verbreitung jüngerer bildgebender Verfahren bleibt medizinischer Ultraschall (US) weiterhin ein wichtiges Hilfsmittel bei chirurgischen Eingriffen und der klinischen Diagnose. Viele US-gestützte medizinische Prozeduren erfordern allerdings ausgiebiges Training, so dass es wünschenswert ist, eine realistische Simulation von US-Bildern zur Verfügung zu stellen. Im Gegensatz zu früheren Ansätzen simulieren wir solche Bilder auf der "Graphics Processing Unit“. Wir erweitern hierzu eine Methode, die von Wein et al. für die Abschätzung von US-Reflexionen aus Daten der Computertomographie (CT) vorgeschlagen wurde, zu einer leichter zu berechnenden Form. Zusätzlich schätzen wir die US-Absorption aus den CT-Daten ab. Mit Hilfe von NVIDIAs "Compute Unified Device Architecture“ (CUDA) simulieren wir Reflexion, Verschattung, Rauschen und radiale Unschärfe, ausgehend von unbearbeiteten CT-Daten in Echtzeit und ohne Vorausberechnung.

  4. Gear's method with a BICG variant - solutions, algorithms, applications in temperature calculation in fire protection and thermal insulation; Das Verfahren von Gear mit BICG-Loeser - Grundlagen, Algorithmen und Anwendungen auf Temperaturberechnungen aus dem Brand- und Waermeschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebau, F. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachbereich 3 - Mathematik; Rudolphi, R. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2001-07-01

    If we apply the multistep method of W. Gear for the integration of a system of ordinary differential equations to the nonlinear heat conduction equation in the implementation EPISODE, this results in memory problems due to the band structure of the Jacobian, because EPISODE uses a LU-decomposition with pivoting. The report describes measures which suit this method to the actual conditions. If we use the storage scheme for sparse matrices from Liebau, Rudolphi, only the nonzero elements of the Jacobian are stored. In case of a linear problem, this matrix only has to be computed once. The BI-CGSTAB-method, an iterative method, replaces the LU-decomposition resp. the solution of the linear (and possibly non-symmetric) system of equations resulting from the corrector step. If {tau} is the time step length and h the space step length, this BICG-variant has good convergence properties for a moderate ratio of {tau}/h{sup 2}. The report also includes a short description of the program INSTATCP developed in Borland Delphi 4/Object Pascal. Two applications from the field of fire protection and thermal insulation in buildings (fire insulated steel column and vertically perforated brick) show that the modifications of the Gear method work effectively. (orig.) [German] Wird das Mehrschnittverfahren von W. Gear zur Integration eines Systems gewoehnlicher Differentialgleichungen in der Implementation EPISODE auf die nichtlineare Waermeleitungsgleichung angewandt, so ergeben sich aufgrund der Bandstruktur der Jacobi-Matrix Speicherplatzprobleme, da EPISODE eine LU-Zerlegung mit Pivot-Wahl benutzt. Der Bericht beschreibt Massnahmen, mit denen das Verfahren an die hier vorliegende Situation angepasst wird. Durch die Verwendung des Speicherschemas fuer Sparse-Matrizen aus Liebau, Rudolphi werden nur die Nichtnullelemente der Jacobi-Matrix gespeichert. Liegt insbesondere ein lineares Problem vor, so braucht diese Matrix nur einmal berechnet zu werden. Das BI-CGSTAB-Verfahren, also

  5. Direct binding of specific AUF1 isoforms to tandem zinc finger domains of tristetraprolin (TTP) family proteins.

    Science.gov (United States)

    Kedar, Vishram P; Zucconi, Beth E; Wilson, Gerald M; Blackshear, Perry J

    2012-02-17

    Tristetraprolin (TTP) is the prototype of a family of CCCH tandem zinc finger proteins that can bind to AU-rich elements in mRNAs and promote their decay. TTP binds to mRNA through its central tandem zinc finger domain; it then promotes mRNA deadenylation, considered to be the rate-limiting step in eukaryotic mRNA decay. We found that TTP and its related family members could bind to certain isoforms of another AU-rich element-binding protein, HNRNPD/AUF1, as well as a related protein, laAUF1. The interaction domain within AUF1p45 appeared to be a C-terminal "GY" region, and the interaction domain within TTP was the tandem zinc finger domain. Surprisingly, binding of AUF1p45 to TTP occurred even with TTP mutants that lacked RNA binding activity. In cell extracts, binding of AUF1p45 to TTP potentiated TTP binding to ARE-containing RNA probes, as determined by RNA gel shift assays; AUF1p45 did not bind to the RNA probes under these conditions. Using purified, recombinant proteins and a synthetic RNA target in FRET assays, we demonstrated that AUF1p45, but not AUF1p37, increased TTP binding affinity for RNA ∼5-fold. These data suggest that certain isoforms of AUF1 can serve as "co-activators" of TTP family protein binding to RNA. The results raise interesting questions about the ability of AUF1 isoforms to regulate the mRNA binding and decay-promoting activities of TTP and its family members as well as the ability of AUF1 proteins to serve as possible physical links between TTP and other mRNA decay proteins and structures.

  6. Niedertemperaturabscheidung von Dünnschicht-Silicium für Solarzellen auf Kunststofffolien

    OpenAIRE

    Koch, Christian

    2003-01-01

    Flexible Silicium Dünnschichtsolarzellen auf preiswerten Plastikfolien erlauben eine deutliche Senkung der Kosten für großflächige Fotovoltaik. Jedoch begrenzen Kunststoffsubstrate wie PET wegen ihrer geringen thermischen Stabilität die maximale Prozesstemperatur auf 80°C. Mit dieser Einschränkung gelang es bisher nicht, amorphes Si mit ausreichender Materialqualität für effiziente Solarzellen herzustellen. Entgegen diesen Erfahrungen berichtet die vorliegende Arbeit zum ersten Mal über die r...

  7. Effekte eines standardisierten Kiefernrindenextraktes und dessen Metabolit auf NO und NO-Synthasen

    OpenAIRE

    Uhlenhut, Klaus

    2012-01-01

    Um die Grundlagen für die in klinischen Studien beim Einsatz des standardisierten Kiefernrindenextraktes (Pycnogenol®) gefundenen Effekte auf einer mechanistischen zellulären Ebene aufzuklären, wurde in der hier vorliegenden Arbeit der Einfluss der Komponenten des Extraktes und dessen Metabolit M1 (chemisch benannt δ-(3,4-Dihydroxyphenyl)-γ-valerolacton bzw. 5 (3,4 Dihydroxybenzyl)dihydrofuran 2(3H) on) hinsichtlich der Wirkung auf Stickstoffmonoxid(= NO)-produzierende Systeme untersucht. NO ...

  8. IGFBP-2 vermittelte Änderungen der Genexpression und Auswirkungen auf die Apoptose in humanen Tumorzelllinien

    OpenAIRE

    Frommer, Klaus

    2006-01-01

    IGFBP-2 (Insulin-Like Growth Factor Binding Protein-2) ist Teil des IGF-Systems und spielt als solches eine wichtige Rolle bei der Regulation vieler zellulärer und physiologischer Vorgänge. Auch in der Tumorbiologie besitzt IGFBP-2 eine bedeutende Rolle. Auf der Grundlage dieser Beobachtungen stellte sich die Frage, auf welche Art und Weise IGFBP-2 an der Vermittlung dieser Effekte beteiligt ist. Dieser Frage wurde im Rahmen wurde im Rahmen dieser Doktorarbeit nachgegangen. Des Weiteren wurde...

  9. Die Wirkung von Kundenbindungsmaßnahmen auf das Einkaufsverhalten im Einzelhandel: Treueprogramme versus Kundenkarten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

    OpenAIRE

    Ziehe, Nikola; Stoll, Raina

    2010-01-01

    Die vorliegende empirische Studie soll zeigen, wie sich Bonusprogramme, speziell Treueprogramme und Kundenkarten, auf das Einkaufsverhalten von Konsumenten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auswirken. Die Studie wurde von Bachelorstudenten des Studiengangs Business Administration der Fachhochschule Düsseldorf durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie beruhen auf zwei verschiedenen Untersuchungsteilen: Einerseits hat eine mündliche Befragung der Konsumenten im Lebensmitteleinzelhandelsgeschä...

  10. Zum Einfluss einer unterschiedlichen Schwefelversorgung auf Leistungsparameter, Verdaulichkeit und Spurenelementgehalte in verschiedenen Geweben bei wachsenden Rindern

    OpenAIRE

    Wessels, Anke

    2005-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung des Einflusses einer unterschiedlichen Schwefelversorgung auf die tierischen Leistungsparameter (Futteraufnahme, Gewichtsentwicklung), die Verdaulichkeit der Ration und die Spurenelementgehalte in verschiedenen Geweben bei wachsenden Rindern. Zu diesen Fragestellungen wurden drei Versuchsreihen mit Fleckviehbullen durchgeführt, bei denen Ammoniumsulfat und Calciumsulfat eingesetzt wurden. Die Schwefelgehalte in den verschiedenen Rationen von 0...

  11. Pränatale Übertragung der Toxoplasmen von der Mutter auf das Kind

    OpenAIRE

    Janitschke, Klaus

    1999-01-01

    In dem vorliegenden Beitrag wird zunächst über die Infektion der Schwangeren mit Toxoplasmen sowie über die Laboratoriumsdiagnostik bei der Mutter, dem Fötus und Neugeborenen berichtet. Danach werden die Folgen für das Kind und die Chemotherapie dargestellt. Zudem wird eingehend die Vorbeugung und die Vorsorgeproblematik behandelt sowie auf die Meldepflicht eingegangen.

  12. Positives Kälberhandling - Wirkung auf die Fleischqualität?

    OpenAIRE

    Probst, Johanna

    2011-01-01

    Eine gute Mensch-Tier-Beziehung sollte auf jedem Hof angestrebt werden, da sie die Basis für einen stressfreien Umgang mit Tieren ist. Besonders in der Mutterkuhhaltung ist dies wichtig, da sich Unfällemit aggressiven Tieren häufen – meist ist es jedoch die Furcht der Tiere vor dem Menschen, die dafür verantwortlich ist.

  13. Auswirkungen der Zugänglichkeit independenten und interdependenten Selbstwissens auf den Selbstwert

    OpenAIRE

    Birkner, Norbert

    2003-01-01

    In drei Studien werden Befunde vorgelegt, die dafür sprechen, dass der Selbstwert von Personen mit independentem Selbstkonzept anders generiert wird als von Personen mit interdependentem Selbstkonzept, genauer sich aus unterschiedlichen Quellen speist. Innerhalb der drei Untersuchungsstichproben erfolgte die Klassifizierung der differenzierten Selbstkonstruktionen, die idealtypisch in individualistischen und kollektivistischen Kulturen entwickelt werden (Markus & Kitayama, 1991), auf Grundlag...

  14. Electrosmog - effects of electrotechnical fields on the human organism; Elektrosmog - Wirkungen elektrotechnischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Forschungsstelle fuer Elektropathologie, Physiologischen Inst., Univ. Witten/Herdecke (Germany); Palic, M.

    1994-02-01

    The present article gives an overview of the currently known basic effects of fields emanating from electrical devices and plants on the human organisation and explains the defined limit values. (orig./MG) [Deutsch] Es wird ein Ueberblick ueber die wesentlichen Wirkungen der von elektrischen Anlagen und Geraeten ausgehenden Felder auf den menschlichen Organismus gegeben sowie die Grenzwerte erlaeutert. (orig./MG)

  15. Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale Verfügbarkeit von Natriumcromoglicat, Xylometazolinhydrochlorid und Oxymetazolinhydrochlorid

    OpenAIRE

    Krase, Sigrun

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale In-vitro-Verfügbarkeit der Arzneistoffe Oxymetazolinhydrochlorid (OXY), Xylometazolinhydrochlorid (XYLO) und Natriumcromoglicat (DSCG) und untersucht das Permeationsverhalten von ausgewählten Fertigpräparaten und Eigenrezepturen an exzidierter Rindernasenmukosa sowie deren Wechselwirkungen mit einer Mucinmodelldispersion. Der Vergleich der strukturanalogen Sympathomimetika XYLO und OXY gegeneinande...

  16. [Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien. In : Buch und Bildung im Baltikum. Münster : LIT, 2005, lk. 527-541. Pika tänava majade omanikest alates 17. sajandist - perekonnad Koch, Meyer, Kluge, Ströhm, Wassermann, Glehn, Eggers, Koppelson, Weiss. Nii loob autor pildi Tallinna "firmade ajaloost"

  17. Das Publikationsverhalten deutschsprachiger Marketing-Wissenschaftler ? eine empirische Analyse auf Basis bibliometrischer Vergleichsstudien

    OpenAIRE

    Loos, Jeanette

    2012-01-01

    Die zeitschriftenbezogene Publikationsleistung von Wissenschaftlern der deutschsprachigen Betriebswirtschaft hat in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Zuge dieser Entwicklung beeinflussen heute Veröffentlichungen in (hochrangigen) Zeitschriften hierzulande zahlreiche Entscheidungsprozesse im akademischen System wie etwa Berufungen oder Mittelzuweisungen. Dabei ist der zentrale Stellenwert zeitschriftenbezogener Veröffentlichungen vor allem auf in den vergangenen Jahren...

  18. Elektrogesponnene Nanofasern auf Basis kationischer Polyurethane zur Darstellung permanent antibakterieller Materialien

    OpenAIRE

    Hehl, Judith

    2010-01-01

    Diese Arbeit beschreibt die Entwicklung und Charakterisierung permanent antibakterieller Materialien auf Basis kationischer Polyurethane. Einsatzgebiete solcher Materialien finden sich in der Herstellung antibakterieller Textilien, z.B. für den medizinischen Bedarf. Es wurden verschiedene kationische Polyurethane durch Alkylierung tertiärer Aminogruppen des zuvor hergestellten Basispolymers mit verschiedenen Alkylhalogeni...

  19. Ernährungsgewohnheiten und ihre Auswirkungen auf die Ernährungssicherung künftiger Generationen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schlatzer, Martin

    2013-06-01

    Full Text Available Der hohe Fleischkonsum in Industrieländern sowie der zusätzlich steigende Bedarf an Fleisch in Entwicklungs- und Schwellenländern haben einen großen Einfluss auf Umwelt, Klimawandel und Ressourcen. Aufgrund von Bevölkerungswachstum sowie Einkommenssteigerungen in Schwellenländern, geänderter Konsummuster und Ressourcenverknappung wird der Druck auf die Ernährungssicherung in den kommenden Dekaden steigen. Eine Verringerung unseres Fleischkonsums oder die Wahl einer vegetarischen Ernährung könnte den Druck auf unsere Ressourcen senken und einen wichtigen Beitrag zur langfristigen Ernährungssicherung leisten.

  20. Wachstum von dünnen Metall-organischen Gerüstverbindungen auf funktionalisierten Goldoberflächen

    OpenAIRE

    Arslan, Hasan Kemal

    2012-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit war, die Präparation von Metall-organische Gerüstverbindungen (MOF)-Filmen auf Oberflächen und als freistehende monolithische Membrane darzustellen, sowie deren Anwendung. Dazu wurden SURMOFs mit Hilfe LPE-Methode auf Oberflächen aufgebaut. Das Wachstum des SURMOFs wurde durch Entwicklung des Sprühprozesses beschleunigt. Zum anderen war das Ziel die Herstellung von 2D und 3D SURMOFs auf Oberflächen. Des Weiteren sollten PSM an den SURMOFs durchgeführt werden.

  1. Flüchtlinge sind sehr ungleich auf die EU-Länder verteilt - auch bezogen auf die Wirtschaftskraft und Einwohnerzahl

    OpenAIRE

    Brenke, Karl

    2015-01-01

    In die Europäische Union kommen derzeit so viele Asylbewerber wie noch nie. Dabei sind die Schutzsuchenden recht ungleich auf die Mitgliedstaaten der EU verteilt: Große Länder wie das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien und Spanien haben eine relativ geringe Zahl von Asylbewerbern aufgenommen. Auch in den osteuropäischen Ländern mit Ausnahme Ungarns wurden im ersten Halbjahr 2015 vergleichsweise wenige Asylanträge gestellt. Weitaus mehr Flüchtlinge kommen nach Mitteleuropa, nach Schwed...

  2. Klassifikation international. Bericht über die European Conference on Data Analysis (ECDA mit integriertem Workshop on Classification and Subject Indexing in Library and Information Science (LIS’2015 in Colchester

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heidrun Wiesenmüller

    2015-12-01

    Full Text Available Der Tagungsbericht fasst die im September 2015 auf dem LIS-Workshop im Rahmen der „European Conference on Data Analysis“ (ECDA in Colchester gehaltenen Fachbeiträge kurz zusammen. The conference report summarizes the papers which were presented in September 2015 at the LIS Workshop, which was a part of the „European Conference on Data Analysis“ (ECDA in Colchester.

  3. Die abbildung eines schreibers auf dem relief aus Ajdovski gradec über Vranje bei Sevnica

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Petru

    2015-10-01

    Full Text Available Die Redaction des Sammelbandes, der 1mserem angesehenen klassischen Philologen Prof. Dr. M. Grošelj gewidmet ist, hat mir durch ihre Einladung die Möglichkeit gegeben, entsprechend der fachlichen Liebe des Professors das bisher in Slowenien  älteste direkte Zeusnis des Schifttums vorzustellen, die auf Ajdovski gradec ëntdeckte Darstellung eines Schreibers (Abb. l. Im J. 1978 wurde in diesem Fundort in der Zisterne (castellum aquae tmter anderen auch ein Steinblock mit den Darstellungen eines Schreibers, der Medusa, der Szene eines von einem Löwen verfolgten Pferdes und der Abbildung einer Weinrebe auf der Seiten­fläche (Abb. 2 ausgegraben. Die orphisch-pythagoreischen Vorstellungen von der Flucht vor dem Tode, abgeschtlossen mit der Gestalt der Medusa, deuten den Glauben an die resurrectio an und bestätigen auf unmittelbare Weise, dass das Denkmal Teil einer grösseren Grabkammer ist. Leider fehlt unmittelbar neben dem Schreiber das durch eine norisch-pannonische Volute begrenzte Feld mit Inschrift, das bestimmter angeben würde, wem das honument gesetzt worden war, und dadurch eine genauere zeitliche Einordnung ermöglichen würde. So ist jedoch die Datierung nur mittelbar, gestützt auf bildliche Elemente, die darauf hinweisen, dass das Denkmal in die erste Hälfte des 3. Jahrhundorts zu setzen ist. Bildnerisch äussern sich nämlich auf dem Bonkmal mit der Darstellung des Schreiber Stilelemente, ausgedrückt in zeichnerischen Konzept, und eine in den Umrissen erfolgreich eingefangen örpermasse, die indes in den entscheidenden Details oberglächlich ausgestaltet und grösstenteils unsymmetrisch sind, wobei die ornamentalen Huster verkümmert worden sind, während der pflanzliche Rebenschmuck zu einem zweidimensionalen Schema oder Symbol zusammengeschrumpft ist. Infolgedessen steht diese flächige Kunst der zeicherisch konzipierten narrative. Darbietungsweise der ursprünglichen illyrischkeltischen Altangesessenen näher. Ausserdem

  4. Review: Peter Cichon, Reinhart Hosch, Fritz Peter (eds., Der undankbare Kontinent? Afrikanische Antworten auf europäische Bevormundung (2010 Buchbesprechung: Peter Cichon, Reinhart Hosch, Fritz Peter (Hrsg., Der undankbare Kontinent? Afrikanische Antworten auf europäische Bevormundung (2010

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andreas Mehler

    2010-01-01

    Full Text Available Review of the edited volume: Peter Cichon, Reinhart Hosch, Fritz Peter (eds., Der undankbare Kontinent? Afrikanische Antworten auf europäische Bevormundung, Hamburg: Argument Verlag, 2010, ISBN 978-3-88619-474-2, 285 pages. Besprechung des Sammelbandes: Peter Cichon, Reinhart Hosch, Fritz Peter (Hrsg., Der undankbare Kontinent? Afrikanische Antworten auf europäische Bevormundung, Hamburg: Argument Verlag, 2010, ISBN 978-3-88619-474-2, 285 Seiten

  5. 57th report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Annual report 2000; 57. Bericht der Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Jahresbericht 2000

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-08-01

    This is the 57th annual report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) on Rhine water quality from the view of drinking water supply. The positive trends continued in some fields, especially in the case of chloride concentrations and freights. On the other hand, there was a significant increase of some organic pollutants like DTPA, glyphosate and AMPA. The microbiological specifications of the new Drinking Water Ordinance and the concentrations of tensides and their metabolites are gone into. The ARW is worried about new or newly identified organic substances in Rhine water, especially as there is a lack of toxicological data on these substances and of data concerning their behaviour during freshwater preparation for drinking. [German] Die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) legt hiermit ihren nunmehr 57. Jahresbericht vor, in dem ueber ihre Aktivitaeten und wichtige Ergebnisse aus dem Untersuchungsprogramm der Rhein-Wasserwerke berichtet wird. Wie in den Vorjahren steht im Mittelpunkt der fachlichen Arbeiten der ARW die Bewertung der Rheinwasserbeschaffenheit aus Sicht der Trinkwasserversorgung. Im ersten Teil dieses Jahresberichtes sind die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst, die insgesamt erkennen lassen, dass sich die positiven Tendenzen bei vielen Wassergueteparametern auch im Berichtsjahr 2000 fortgesetzt haben. Dies gilt vor allem fuer die Chlorid-Konzentrationen und -Frachten im Rhein, die im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurueckgegangen sind. Im Gegensatz dazu haben die Konzentrationen einiger organischer Einzelstoffe, wie z. B. DTPA sowie Glyphosat und AMPA, im Jahr 2000 z. T. deutlich zugenommen. Weiterhin sind in diesem Jahresbericht eine ausfuehrliche Zusammenstellung ueber die mikrobiologischen Anforderungen, die sich aus der neuen Trinkwasserverordnung ergeben sowie ein Bericht ueber das Vorkommen von Tensiden und deren Metaboliten in Oberflaechengewaessern, wie z. B. im Rhein, enthalten. Insbesondere das Auftreten

  6. [Auf Wache für die Nation : Erinnerungen der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918)] / Mart Kuldkepp

    Index Scriptorium Estoniae

    Kuldkepp, Mart, 1983-

    2015-01-01

    Arvustus: Auf Wache für die Nation : Erinnerungen der Weltkriegsagent Juozas Gabrys berichtet (1911-1918). Hrsg. von Eberhard Demm und Christina Nikolajew. Verlag Peter Land. Frankfurt am Main u.a. 2013

  7. Rezension von: Ina E. Bieber: Frauen in der Politik. Einflussfaktoren auf weibliche Kandidaturen zum Deutschen Bundestag. Wiesbaden: Springer VS 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Regina Weber

    2014-03-01

    Full Text Available Ina E. Bieber untersucht in ihrer Dissertation die Einflussfaktoren für erfolgreiche Bundestagskandidaturen von Frauen. Anhand von Längsschnitt- und Querschnittsdaten analysiert sie Faktoren auf der Mikroebene wie individuelle Eigenschaften und Dispositionen sowie Faktoren auf der Makroebene wie Partei- und Wahlsystemeinflüsse. Vor allem letztere wirken sich signifikant auf die Wahlchancen von Frauen aus. Allein das Geschlecht ist kein signifikanter Faktor für den Wahlerfolg zum Bundestag – vor allem die Zugehörigkeit zu Parteien des linken Spektrums und Kandidaturen auf Listenplätzen zeitigen für Frauen größere Chancen, erfolgreich zu kandidieren. Bei den individuellen Faktoren sind erwartete geschlechterspezifische Effekte, zum Beispiel durch Familienstand etc., nicht aufgetreten.

  8. Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen bei Dauerkathetern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pannek J

    2007-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine häufige Komplikation der transurethralen oder suprapubischen Dauerkatheterversorgung ist die Dislokation durch eine insuffiziente Katheterblockung. Die Auswirkungen des Urin-pH auf das Ballonvolumen sind dabei bisher nicht untersucht. Methodik: In einer In-vitro-Studie wurden Dauerkatheter aus Silikon und Latex mit entweder 10%iger Glyzerinlösung oder mit 0,9%iger NaCl-Lösung geblockt und 14 Tage bei verschiedenen pH-Werten in künstlichem Urin gelagert. Nach diesem Zeitraum wurde die rückgewonnene Flüssigkeit aus dem Katheterballon gemessen. Ergebnisse: Bei allen Katheterballons wurde eine Reduktion des Ballonvolumens von maximal 20 % festgestellt. Weder das verwendete Füllmedium noch das Kathetermaterial hatte signifikante Auswirkungen auf das Ausmaß der Volumenänderung. Schlußfolgerung: Die Änderung des Urin-pH führt nicht zu Volumenverschiebungen im Katheterballon.

  9. Wirkung mineralischer N-Düngung auf Blatterträge und Scopolamingehalte von Duboisia sp.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Oster, Sabine

    2014-09-01

    Full Text Available Duboisia wird als Rohstofflieferant für Scopolamin verwendet. Dieses Tropanalkaloid wird aus dem Blattmaterial von Duboisia Arthybriden gewonnen und dient als Wirkstoff zur Therapie der Reisekrankheit sowie als Ausgangsstoff für partialsynthetische Anticholinergika. Für die effiziente Produktion sind hohe Erträge an Biomasse bei möglichst hohem Wirkstoffgehalt wünschenswert. Eine der abiotischen Einflussgrößen ist die Stickstoffernährung. Der hier beschriebene Freilandversuch stellt den Einfluss von vier unterschiedlich hohen N-Düngungsgaben (0 kg N/ha, 100 kg N/ha, 200 kg N/ha, 100+100 kg N/ha mit Kalkammonsalpeter (KAS auf drei Genotypen dar. Die N-Düngung zeigte keinen Einfluss auf den Scopolamingehalt, jedoch stieg mit erhöhter N-Menge die Biomasse signifikant an.

  10. Einfluss von Thujonen und Omeprazol auf die Aktivität der glatten Muskelzelle im Ileum der Ratte

    OpenAIRE

    Huhnstock, Stefan

    2010-01-01

    Untersucht wurde der Einfluss von Thujonen (α Thujon, αβThujon, natürliches Mischthujon) und Omeprazol auf die Ruheaktivität, den Basaltonus, die pharmakologisch vorstimulierte glatte Muskulatur ,sowie die elektrisch induzierte Kontraktionen und die elektrisch induzierte Relaxation unter nicht-adrenergen nicht-cholinergen Bedingungen an der glatten Muskelzelle im Ileum von Ratten. Auf die Ruheaktivität und den Basaltonus hatten die Substanzen keinen Einfluss. Thujone hatten einen signifikante...

  11. Zum Einfluß platinmodifizierter Aluminidschichten auf das thermo-mechanische Ermüdungsverhalten einer einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung

    OpenAIRE

    Grube, Friederike

    2004-01-01

    Die Arbeit befaßt sich mit dem Einfluß von Diffusionsschutzschichten auf die Spannungsantwort und Lebensdauer einer beschichteten einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung (CMSX-6) unter thermo-mechanischen Ermüdungsbedingungen (TMF, thermo-mechanical fatigue). Hierbei werden zwei verschiedene platinmodifizierte Aluminidschichten mit unterschiedlichen Mikrostrukturen (zweiphasig mit hohem Al-Gehalt, einphasig mit niedrigem Al-Gehalt) verglichen. Um schichtinduzierte Einflüsse auf die Lebensd...

  12. Quantitative Untersuchungen zum Einfluss von Düsengeometrie und Gasdichte auf den Primärzerfallsbereich von Dieselsprays

    OpenAIRE

    Leick, Philippe

    2008-01-01

    Das Einspritzsystem eines modernen, direkt einspritzenden Dieselmotors hat einen starken Einfluss auf die Gemischaufbereitung im Brennraum und daher auch auf die Leistungsentfaltung, den Kraftstoffverbrauch und die Emissionen des Fahrzeugs. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen diesen Größen und der Ausbreitung und Zerstäubung des Kraftstoffsprays. Um diesen Prozess zu verstehen und zu modellieren, und um Validierungsdaten und Randbedingungen für dreidimensionale numerische Simulation...

  13. Immer auf den ersten Rängen : Leibniz-Preis für den Frankfurter Volkswirtschaftler Roman Inderst

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Wenn es um Superlative geht, dann steht der 40-jährige Prof. Roman Inderst immer ganz oben auf dem Treppchen: jung und schon auf den ersten Rängen unter den Top Ten der europäischen Wirtschaftswissenschaftler. Und am 15. März wurde er auch noch als jüngster unter den zehn Preisträgern mit dem wichtigsten deutschen Forschungspreis, dem mit 2,5 Millionen Euro dotierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2010, ausgezeichnet.

  14. Neuartige Elektrodenmaterialien auf der Basis von Metallo-Polyelektrolyten und Hybridpolymeren für elektrochrome Fenster

    OpenAIRE

    Schott, Marco

    2015-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde die Herstellung von elektrochromen (Nanokomposit-) Materialien auf der Basis des Metall-Komplexes Fe(ph-tpy)2 und eines Metallo-supramolekularen Polyelektrolyten (Fe-MEPE) für den Einsatz in glas- und kunstoffbasierten elektrochromen Elementen (ECDs) mit elektrisch schaltbarer Transmission untersucht. Mittels Layer-by-Layer (LbL)- und Tauchbeschichtungsverfahren ist es möglich, homogene Fe-MEPE-Filme auf transparenten, leitfähigen Oxidsubstraten (TCO) h...

  15. Hilft wenig viel? Eine Minimalintervention für Patienten während der Wartezeit auf ambulante Verhaltenstherapie

    OpenAIRE

    Helbig, Sylvia; Hoyer, Jürgen

    2014-01-01

    Hintergrund: Der Artikel berichtet Ergebnisse einer kontrollierten Studie zu Effekten einer Minimalintervention in der Wartezeit auf Beginn einer ambulanten Psychotherapie. Methoden: 75 Personen, die sich in einer universitären Verhaltenstherapieambulanz aufgrund von Angst- oder depressiven Störungen anmeldeten, wurden parallelisiert nach Alter, Geschlecht und Diagnose zwei Bedingungen zugeordnet. Die Versuchsgruppe (VG) erhielt während der Wartezeit auf den Behandlungsplatz bibliotherape...

  16. Ein neuer semiosphärischer Blick auf Märkte: Homogenisierung, Sequenzierung und intra-organisationale Rigidisierung

    OpenAIRE

    Locher, Maximilian Matthias

    2015-01-01

    [Einleitung ...] Im Folgenden soll die Transaktionstheorie Priddats in einem ersten Schritt prägnant zusammengefasst werden, bevor sie dann nach einer kurzen Einführung in das Geschäft mit Immobilienanleihen anhand dieses Geschäfts konkretisiert wird. In einem zweiten Schritt soll diese theoretische Reformulierung des Geschäfts mit Immobilienanleihen auf seine zentralen Tendenzen reflektiert werden, bevor diese auf ihre Prägung des Umgangs mit Zukunft, und das bedeutet in einer Wirtschaft, di...

  17. Selbst- und/oder Fremdsozialisation: Zur Theoriedebatte in der Sozialisationsforschung. Eine Entgegnung auf Jürgen Zinnecker

    OpenAIRE

    Bauer, Ullrich (Prof. Dr.)

    2002-01-01

    Ausgehend von Jürgen Zinneckers Darstellung "Selbstsozialisation - Essay über ein aktuelles Konzept" (ZSE 3/00) zielt der Beitrag auf die grundlagentheoretische Debatte in der Sozialisationsforschung. Es wird aufgezeigt, dass das Programm der Selbstsozialisation nicht die beanspruchte Rolle bei der Reformulierung der Sozialisationsforschung spielen kann. Das Konzept der Selbstsozialisation zentriert die Sozialisationsforschung auf die Perspektive des Subjekts und vernachlässigt die Analyse st...

  18. Akutstresseffekte auf die lokale Entzündungsregulation am Modell der Gingivitis : der Entzündungszustand als moderierende Variable

    OpenAIRE

    Weik, Ulrike

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht den moderierenden Einfluss des Entzündungszustands (z. B. kurzzeitig bzw. akut vs. chronisch) auf die lokale immunologische Stressreaktion auf einen akuten psychischen Stressor. Es wird dabei ein Forschungsmodell aus der Zahnmedizin angewendet, welches erlaubt, lokale Entzündungsprozesse unter ethisch vertretbaren und unter ökologisch validen Bedingungen im Humanexperiment in vivo messwiederholt zu erfassen: die plaqueinduzierte Gingivitis. Es erfolgte ein sy...

  19. Der Einfluß viszeraler afferenter Nervenfasern auf den postoperativen Ileus bei der Ratte

    OpenAIRE

    Meile, Tobias

    2003-01-01

    Der postoperative Ileus steht häufig einer schnellen Genesung der Patienten im Wege. Frühere Untersuchungen haben erkennen lassen, daß Capsaicin-sensible, afferente Nervenfasern bei der Induktion des postoperativen Ileus wahrscheinlich eine entscheidende Rolle spielen. Ratten in der vorliegenden Arbeit wurden Dehnungsmeßstreifen zur Registrierung der gastrointestinalen Motilität auf die Darmwand genäht. Capsaicin wurde entweder intraperitoneal oder intraluminal in das Zökum appliziert, gle...

  20. Jüngere Entwicklungen auf dem Risikokapitalmarkt für Biotechnologie in Deutschland

    OpenAIRE

    Schudy, Simeon

    2006-01-01

    Die Bedeutung von Risikokapital für innovative Industrien wurde in der Literatur vielfach hervorgehoben. Der vorliegende Beitrag stellt die Entwicklungen des deutschen Risikokapitalmarktes für Biotechnologie im Zeitraum 1995-2005 dar und geht auf regionale Unterschiede ein. Der Risikokapitalmarkt wurde deutlich durch den Börsenboom Ende der neunziger Jahre und den darauf folgenden Zusammenbruch des Neuen Marktes beeinflusst. Ende 2003 zeichnete sich ein Aufwärtstrend der Risikokapitalinvestit...

  1. Pharmakawirkung auf in vitro kultivierte primäre humane Osteoblasten

    OpenAIRE

    Kalinowski, Ivonne

    2016-01-01

    In der Arbeit wurde der Einfluss dreier Antibiotika (Cefotiam, Ceftriaxon, Linezolid) sowie eines COX-2-Inhibitors (Parecoxib) und eines Bisphosphonats (Ibandronat) auf in vitro kultivierte primäre humane Osteoblasten untersucht. Anhand zahlreicher Testverfahren mit verschiedenen Pharmakakonzentrationen und Einwirkzeiten erfolgte die qualitative und quantitative Beurteilung von Proliferation, Zellaktivität, Apoptoseverhalten und osteogener Differenzierung. Dadurch können Rückschlüsse bezüglic...

  2. Mikrobiologische Untersuchung zur Keimbesiedlung von Computertastatur und -maus auf einer operativen Intensivstation

    OpenAIRE

    Fengler, Bernhard Harald

    2007-01-01

    Hintergrund: Die Eingabeinstrumente von Patienten-Daten-Management-Systemen (PDMS) können ein potentielles Keimübertragungsmedium darstellen. Ziel dieser Untersuchung war es zu überprüfen, ob die Eingabeinstrumente unterschiedlich mit fakultativ pathogenen oder pathogenen Keimen besiedelt waren gegenüber anderen manuellen Bedienfeldern. Material und Methoden: Auf einer Operativen Intensivstation mit 14 Behandlungsplätzen, die bettseitig mit einem Computer für Dateneingaben in ein PDMS aus...

  3. Laserspektroskopische Untersuchungen zur Adsorption und Reaktion von CO auf katalytisch aktiven Oberflächen

    OpenAIRE

    Schweitzer, Michael

    2003-01-01

    In dieser Arbeit wurde die optische Summenfrequenz-Spektroskopie (SFG) verwendet, um ausgehend von einer Kalibrierung der CO SFG-Spektren gegen die absolute Oberflächenbedeckung mittels kombinierter TPD-, LEED- und SFG-Messungen sowie kinetischer Modellrechnungen die CO-Adsorption auf Pt(111)-, Rh(111)- und polykristallinen Pt- und Rh-Oberfläche über einen Druckbereich von pCO = 10-8 - 1000 mbar und unter praxisrelevanten Oxidationsbedingungen zu untersuchen. Mit Hilfe eines Modells, das die ...

  4. Hochbrillante Diodenlaser-Strahlquellen auf der Basis von hybriden Oszillator-Verstärker-Systemen

    OpenAIRE

    Wang, Xiaozhuo

    2014-01-01

    Eine der aktuellen Herausforderungen für die Forschung auf dem Gebiet der Halbleiterlaser Lichtquellen ist es, hohe optische Leistungen im Wattbereich mit beugungsbegrenzter Strahlqualität und spektral stabilisierter, schmalbandiger Emission zu vereinen. Jede Verbesserung erlaubt neue Anwendungen für die Materialbearbeitung, optische Freiraumkommunikation, in der Displaytechnologie und in der LIDAR-Technik. Wesentliche Fortschritte konnten diesbezüglich mit Master-Oscillator Power-Amplifier (...

  5. Die Auswirkungen des Gemeinschaftsrechts auf die Mitwirkung der Arbeitnehmer im Arbeits- und Gesundheitsschutz

    OpenAIRE

    Hernichel, Erhard

    1995-01-01

    "Die Rahmenrichtlinie 89/391/EWG bezweckt die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer. Dabei wird einer Ausweitung der Mitwirkungsrechte der Arbeitnehmer besondere Bedeutung beigemessen. Vor dem Hintergrund der erheblichen Unterschiede der rechtlichen Ausgestaltung des Systems der industriellen Beziehungen in den einzelnen Mitgliedstaaten stößt dieses Vorhaben auf Schwierigkeiten. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, inwie...

  6. Einfluss von Biofeedback auf Essverhalten, physiologische Stressreaktion und Entspannungsfähigkeit bei Adipositas

    OpenAIRE

    Stephan, Kerstin

    2012-01-01

    Adipositas betrifft 20% der deutschen Bevölkerung und ist laut WHO das größte chronische Gesundheitsproblem. Verschiedene Studien konnten bereits die Wirksamkeit von Entspannungsverfahren bei Adipositas aufzeigen, jedoch gibt es bisher keine Aussagen zur Biofeedback-Therapie bei Adipositas. Ziel dieser Studie war, den Einfluss von Biofeedback auf Essverhalten, physiologische Stressreaktion und Entspannungsfähigkeit bei Adipositas zu überprüfen. Es wurden 30 Frauen mit Adipositas Grad I und...

  7. Einflüsse von Lebensstilmerkmalen auf den Übergang in die erste Ehe

    OpenAIRE

    Lois, Daniel

    2008-01-01

    'Es wird der Frage nachgegangen, inwieweit Lebensstilmerkmale wie eine Familien-, Freizeit- oder Berufsorientierung eigenständig den Übergang von der nichtehelichen Lebensgemeinschaft in die erste Ehe erklären können. Die Ergebnisse zeigen, dass die Lebensstilelemente im Hinblick auf das Heiratsverhalten weder einfache Reflexe anderer soziostruktureller Merkmale wie Alter, Bildung oder Erwerbsstatus darstellen, noch von diesen unabhängig sind. Zwischen einem häuslich-familienorientierten sowi...

  8. Die Auswirkungen von Corporate Social Responsibility und Organisationsstolz auf Mitarbeiter im Kundenkontakt

    OpenAIRE

    Rhein, Miriam Katharina

    2012-01-01

    Corporate Social Responsibility (CSR) leistet nicht nur einen Beitrag zum Wohle verschiedener Stakeholdergruppen, sondern kann sich über die Wahrnehmungen der Mitarbeiter positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken. Es kann angenommen werden, dass eine von den Mitarbeitern als glaubwürdig wahrgenommene CSR das Potenzial besitzt, kurzfristige, äußerst intensive positive emotionale sowie längerfristig anhaltende einstellungsbezogene Reaktionen hervorzurufen und dadurch relevante Verhaltensweis...

  9. Einfluss von supraphysiologisch dosiertem Testosteron auf das Remodeling nach Myokardinfarkt bei der Ratte

    OpenAIRE

    Zur Mühlen, Constantin von

    2004-01-01

    In den letzten Jahren wurden verstärkt die Auswirkungen von Androgenen auf das kardiovaskuläre System des Menschen untersucht, wobei das mögliche Wirkspektrum sowohl positive als auch negative Aspekte umfasst. Anzumerken ist jedoch, dass gerade negative Beobachtungen, wie der plötzliche Herztod von Bodybuildern nach Androgenmissbrauch, jeweils Einzelfalldarstellungen sind und klinische Studien hierzu fehlen. Epidemiologische Daten zeigen wiederum eine höhere Lebenserwartung von Männern nach H...

  10. Synthese und Charakterisierung von Polymerbürsten auf Basis von Polyrotaxanen

    OpenAIRE

    Teuchert, Christian

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit behandelt die Synthese und Charakterisierung von zylindrischen Polymerbürsten auf Basis von Polyrotaxanen. Hierzu wurden zunächst Polyrotaxane aus Polyethylenglycol (10000 Da), a-Cyclodextrin und verschieden großen Stoppermolekülen mit einem Belegungsgrad von bis zu 47 % hergestellt. Durch Veresterung der Hydroxylgruppen der aufgefädelten a-Cyclodextrine mit 2-Bromisobuttersäurebromid konnten lösliche Makroinitiatoren hergestellt werden, die anschließend mittels ...

  11. Kamera-basierte Erkennung von Geschwindigkeitsbeschränkungen auf deutschen Straen

    Science.gov (United States)

    Nienhüser, Dennis; Ziegenmeyer, Marco; Gumpp, Thomas; Scholl, Kay-Ulrich; Zöllner, J. Marius; Dillmann, Rüdiger

    An Fahrerassistenzsysteme im industriellen Einsatz werden hohe Anforderungen bezüglich Zuverlässigkeit und Robustheit gestellt. In dieser Arbeit wird die Kombination robuster Verfahren wie der Hough-Transformation und Support-Vektor-Maschinen zu einem Gesamtsystem zur Erkennung von Geschwindigkeitsbeschränkungen beschrieben. Es setzt eine Farbvideokamera als Sensorik ein. Die Evaluation auf Testdaten bestätigt durch die ermittelte hohe Korrektklassifikationsrate bei gleichzeitig geringer Zahl Fehlalarme die Zuverlässigkeit des Systems.

  12. Die Verknüpfung von Teilmodellen auf der Grundlage der Dimensionsanalyse

    OpenAIRE

    Hoppe, Dietrich

    2010-01-01

    Für den Zweck der Modellbildung wird es im Beitrag als einfacher angesehen, erst Teilmodelle des zu beschreibenden Objektes zu erzeugen und diese nachher zu einer gesamtheitlichen Struktur miteinander zu verknüpfen, als das Objekt unmittel bar in seiner Gesamtheit zu modellieren. Aus dieser Sicht wird untersucht, wie die Verknüpfung von vorgegebenen Teilmodellen auf systematische Weise mit Hilfe der sogenannten Dimensionsanalyse durchgeführt werden kann. Das Strukturierungs problem wird dabei...

  13. Einfluss von Hilfsstoffen auf die Bioverfügbarkeit von Substanzen der BCS Klasse III

    OpenAIRE

    Heinen, Christian

    2014-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Effekt verschiedener Hilfsstoffe auf die Permeabilität von Substanzen der BCS Klasse III untersucht. Drei pharmazeutische Hilfsstoffe wurden hinsichtlich der Möglichkeit ihres Einsatzes als Permeationsverbesserer in Arzneistoffformulierungen untersucht. Außerdem wurde die Beteiligung von Gallensalzen an der Nahrungsmittel-Interaktion von Trospium untersucht.rnEs wurden Komplexe aus Trospium und λ-Carrageen hergestellt. Eine verbesserte Permeation, die höchstwahrsche...

  14. Der Einfluß von Doxycyclin auf die Cytokin- und Lipidmediatorsynthese sowie die Proliferation humaner Leukozyten

    OpenAIRE

    Sezer, Ömer

    2004-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Einfluß von Doxycyclin auf die Cytokin- und Lipidmediatorsynthese sowie das Proliferationsverhalten humaner Leukozyten untersucht. Die PBMC und PMN wurden durch einen diskontinuierlichen doppelten Ficoll-Gradienten getrennt. Die Zellen wurden in Anwesenheit von Doxycyclin unter gleichzeitiger Stimulation mit TSST-1, ConA, SEB und LPS für 24 h bei 37 [$\\textdegree$]C unter Zellkulturbedingungen inkubiert. Die freigesetzten Cytokine wurden mittels ELISA. D...

  15. Einfluss eines veränderten Methylierungspotenzial auf die MGMT-Promotormethylierung

    OpenAIRE

    Geisler, Hermann

    2014-01-01

    Die Methylierung von Nukleinsäuren, Proteinen und Phospholipiden wird durch Methyltransferasen vermittelt, die als Methylgruppendonor S-Adenosyl-Methionin (SAM) verwenden. Die Synthese von SAM wird durch die L-Methionin-S-Adenosyltransferase (MAT) katalysiert. SAM entsteht durch den Transfer einer Adenosylgruppe von ATP auf Methionin. Als Produkt aller SAM-abhängiger Transmethylierungsreaktionen entsteht S-Adenosylhomocystein (SAH). SAH ist ein potenter Inhibitor der meisten, wenn nicht s...

  16. Einfluss von Saatzeit und Strohmulch auf Blattlausbesiedelung und Viruserkrankungen in Fababohnen (Vicia faba L.)

    OpenAIRE

    Saucke, Helmut; Juergens, Monique; Döring, Thomas Felix; Fittje, Susanne; Lesemann, Dietrich-Eckhard; Vetten, Heinrich-Josef

    2008-01-01

    Fababohnen (Vicia faba L.) nehmen in der Ökologischen Landwirtschaft als Protein- und N-Quelle eine wichtige Stellung in der Fruchtfolge ein (Lampkin 1994; Müller & von Fragstein und Niemsdorff 2006). Als ertragslimitierende Faktoren spielen neben Wasserknappheit auch Schaderreger wie Insekten, Pilze und verschiedene Viruserkrankungen (Cockbain 1983) eine wichtige Rolle. Virusbedingte Ertragseinbußen wurden von Schmidt (1984) in konventionellen Fababohnen Ostdeutschlands auf jährlich ca. 8% g...

  17. Einfluss algenbürtiger Stoffe auf Flockungs- und Adsorptionsprozesse in der Wasseraufbereitung

    OpenAIRE

    Mania, Mirko

    2007-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird der Einfluss unterschiedlicher Fraktionen natürlicher organischer Stoffe (NOM) auf Oxidations-, Koagulations- und Adsorptionsprozesse bei der Trinkwasseraufbereitung aus Oberflächenwasser untersucht. Natürliche organische Stoffe sind oftmals die Ursache für eine Verschlechterung der Partikelentfernung in der Flockung und für die Bildung von Desinfektionsnebenprodukten bei der Chlorung des Wassers. Bei den NOM handelt es sich um eine heterogene Stoffgruppe, dere...

  18. Einfluss gekrümmter Sequenzen auf Fernwechselwirkungen in superhelikaler DNA

    OpenAIRE

    Bussiek, Malte

    2001-01-01

    Gekrümmte Sequenzbereiche nehmen bevorzugt eine Endschleifenposition in scDNA ein. Daraus sollte eine festgelegte dreidimensionale scDNA-Konformation resultieren, die die Wechselwirkungswahrscheinlichkeit von entfernt liegenden Orten in der DNA beeinflusst. Der Einfluss von Krümmung auf Fernwechselwirkungen in scDNA wurde durch kinetische Messungen der intramolekularen Vernetzung zweier sequenzspezifisch biotinylierter Stellen in der DNA über Streptavidin charakterisiert. Die Markierung der...

  19. Einfluss eines diabaten Turboladermodells auf die Gesamtprozess-Simulation abgasturboaufgeladener PKW-Dieselmotoren

    OpenAIRE

    Berndt, René

    2009-01-01

    Die Gesamtprozess-Simulation abgasturboaufgeladener Motoren erfolgt unter Zuhilfenahme entsprechender Kennfelder für Verdichter und Turbine. Diese Kennfelder werden im Allgemeinen auf einem Turboladerprüfstand bei definierten Randbedingungen beim Turboladerhersteller gemessen. Die so ermittelten Kennfelder decken jedoch nur einen bestimmten Betriebsbereich des Turboladers ab, der Bereich kleiner Turboladerdrehzahlen, der für den motorischen Teil- und Schwachlastbetrieb relevant ist, wird nich...

  20. Einfluss der westlichen Ernährung auf die Entstehung und den Verlauf von Tumorerkrankungen

    OpenAIRE

    Jansen, Natalie (Dr.med.)

    2013-01-01

    Einfluss der westlichen Ernährung auf die Entstehung und den Verlauf von Tumorerkrankungen und Tumorentstehung Dr. med. Natalie Jansen Tumorerkrankungen gehören weltweit zu den dritthäufigsten Todesursachen. Die UNO gibt als Prognose für die Tumorerkrankungen eine Verdoppelung der Erkrankungen bis zum Jahr 2030 aus. Trotz intensiver Forschung und immer neuen Chemotherapeutika konnte zwar in den letzten Jahren die Früherkennung verbessert werden, die Überlebenschancen bei metastasierten Tumorl...

  1. Quantifizierung und Klassifizierung der kaninen Ellbogeninkongruenz auf Grundlage einer standardisierten Röntgen- und Messmethode

    OpenAIRE

    Starke, Andreas

    2014-01-01

    Andreas Starke Quantifizierung und Klassifizierung der kaninen Ellbogeninkongruenz auf Grundlage einer standardisierten Röntgen- und Messmethode Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig (79 Seiten, 27 Abbildungen, 8 Tabellen, 132 Literaturangaben) Zielstellung: Ziel der vorliegenden Arbeit war die objektive Quantifizierung der knöchernen Konformation des Ellbogengelenkes gesunder und erkrankter Hunde unter standardisierten Bedingungen. ...

  2. Auf dem Weg zur Informationskompetenz: Portale und Datenbanken als Gegenpart zu Google & Co. [Praxisbericht

    OpenAIRE

    Linten, Markus

    2009-01-01

    Der Beitrag stellt Chancen für gelungene wissenschaftliche Arbeit durch effektive Nutzung des Mediums Internet in den Fokus, nimmt vorab auf die in den USA vernehmbare Diskussion zum unreflektierten Gebrauch von Suchmaschinen ("Is Google making us stoopid?") Bezug und erläutert Nutzen und Grenzen dieser Suchmaschinen. Abschließend werden eine methodische Vorgehensweise für die Recherche wissenschaftlicher Fachinformationen sowie einige relevante Informationsquellen für den Bildungsbereich vor...

  3. Klimawandel als kollektives Risiko : ein Experiment zum Einfluss der Verlustrisikofunktion auf die Zielerreichung

    OpenAIRE

    Wiegand, Luisa

    2010-01-01

    In dieser Arbeit wird der Einfluss verschiedener Risikoszenarien auf das Verhalten von Gruppen untersucht. Das Problem der Bereitstellung des Klimaschutzes wird als Kollektivgut-Spiel modelliert. Gruppen, die an einem Experiment teilnahmen, in dem nur die Erreichung einer bestimmten Beitragssumme für die Bereitstellung des Klimaschutzes entscheidend war (diskretes Experiment), werden mit solchen verglichen, in deren Experiment sich Beiträge, wenn bereits hohe Beiträge geleistet worden waren, ...

  4. Recommender-System für Projektkollaborationen basierend auf wissenschaftlichen Publikationen und Patenten

    OpenAIRE

    Quix, Christoph; Geisler, Sandra; Hai, Rihan

    2016-01-01

    Die erfolgreiche Durchführung von Entwicklungs- und Forschungsprojekten hängt von vielen Faktoren ab. Innovationspotential und Zukunftsorientierung helfen bei der Antragsbewilligung. Doch genauso wichtig ist die Zusammensetzung des Projektteams. Insbesondere bei interdisziplinären Projekten ist man auf ein Team angewiesen, das aus hervorragenden Experten der jeweiligen Teilgebiete besteht. Die Medizintechnik ist ein gutes Beispiel für ein sehr innovatives und gleichzeitig hoch interdisziplinä...

  5. Einfluss von Nickel auf Herstellung und Eigenschaften von bainitischem Gusseisen mit Kugelgraphit

    OpenAIRE

    Moualla, Hadi

    2009-01-01

    Gerade in Hinblick auf die Kombination aus hervorragender Festigkeit, relativ guter Zähigkeit und Dauerfestigkeit sowie beachtlicher Verschleißbeständigkeit macht bainitisches Gusseisen mit Kugelgrafit und dabei besonders das ADI (Austempered Duktile Iron) durch sein ausferritisches Gefüge seine Vorteile gegenüber Gusseisenwerkstoffen insbesondere Gusseisen mit Kugelgraphit und auch Stahlguss deutlich. Die konventionelle Herstellung von ADI erfolgt über ein Austenitisieren und ein anschließen...

  6. Einfluss von Wärme auf die mechanischen Eigenschaften von Zementen

    OpenAIRE

    Menne-Happ, Ulrike

    2013-01-01

    Das Ziel der Forschungsarbeiten zu dieser Dissertation war zu überprüfen, ob die Anwendung von Wärme einen Einfluss auf GIZ und GCP hat und ob der Lack die mechanischen Eigenschaften von GCP beeinflusst. Als Erstes wurden die mikromechanischen Parameter wie die Vickershärte, das mikroskopische Elastizitätsmodul (Emirko) und das Kriechverhalten von fünf konventionellen, hoch viskösen GIZ unter verschiedenen Temperaturbedingungen und Lagerzeiten verglichen. Im zweiten Teil wurden makromechanisc...

  7. Einfluß von Plasmabehandlungen auf die Haftfestigkeit vakuumtechnisch hergestellter Polymer-Metall-Verbunde

    OpenAIRE

    Großmann, Jörn (geb. Friedrich)

    2009-01-01

    Die vakuumtechnische Metallisierung von Kunststoffen und Polymeren bietet neue Möglichkeiten zur Gestaltung elektronischer Komponenten sowie in Anwendungsgebieten wie z.B. in der Automobilindustrie für Reflektoren oder dekorative Elemente im Fahrzeuginnenraum. Die Haftung einer vakuumtechnisch abgeschiedenen Metallisierung auf Polymeren ist dabei eine wichtige Voraussetzung für den Einsatz des metallisierten Bauteils. Zur Verbesserung der Haftfestigkeit vakuumtechnischer Schichten wird in ind...

  8. Entwicklung türkischer Immobilienbewertungsverfahren, basierend auf den Erfahrungen der deutschen Wertermittlungsmethoden

    OpenAIRE

    Bakirci Rissi, Sevim

    2010-01-01

    Die vorliegende Arbeit soll einen Beitrag leisten zur Entwicklung eines modernen türkischen Immobilienbewertungssystems unter Berücksichtigung der anerkannten internationalen Bewertungsstandards und basierend auf den Erfahrungen bei den deutschen Wertermittlungsmethoden. Für die Entwicklung des türkischen Immobilienbewertungssystems wird die bestehende Situation in der Türkei aufgezeigt und zur Lösung der bestehenden Probleme die Übertragbarkeit des deutschen Immobilienbewertungs-Know-how übe...

  9. Tantalmodifikationen auf Implantat-Stahl für kardiale Stents, Herstellung und Charakterisierung

    OpenAIRE

    Bonfig, Jochen

    2006-01-01

    Mit Hilfe der PVD-Technik (Physical Vapour Disposition) hergestellte Tantal/Tantaloxidschichten auf Edelstahlplättchen wurden bezüglich ihrer mechanischen Eigenschaften und ihrer Biokompatibilität untersucht. Dabei kamen als Untersuchungsmethoden die Rasterelektronenmikroskopie (REM), das XRD (X-Ray Diffraction) und die Sekundär-Neutralteilchen-Massen-Spektrometrie (SNMS) zum Einsatz. Abschließend wurden die Repassivierungseigenschaften der Oberfläche des Systems Stahl/Tantal/Tantaloxid unter...

  10. Infrarot-optische, elektrische und strukturelle Charakteristika spektralselektiver Funktionsschichten auf der Basis dotierter Metalloxide

    OpenAIRE

    Rydzek, Matthias

    2012-01-01

    Optisch transparente und elektrisch leitfähige Funktionsschichten auf der Basis dotierter Metalloxid-Halbleiter spielen eine bedeutende Rolle als wärmestrahlungsreflektierende Schichten in der modernen Architektur. Über die im Material vorhandenen freien Ladungsträger wird eine kollektive Anregung im infraroten Spektralbereich ermöglicht, die zu einem Anstieg der Reflektivität der Metalloxidschicht führt. Dies geht einher mit einer Reduktion der Wärmeabstrahlung der Funktionsschicht. Die Moti...

  11. Der Einfluss der selektiven Serotonin 1 B/D-Agonisten auf die Thrombozyten- und Erythrozytenfunktion

    OpenAIRE

    Heuel, T. (Thomas)

    2005-01-01

    Der Einfluss von selektiven und unselektiven Serotonin 1 B/D Agonisten auf die Thrombozyten und Erythrozytenfunktion wurde in einer einfachblinden, placebokontrollierten Studie an 20 Probanden untersucht. Getestet wurden 2,5 mg Zolmitriptan, 100 mg Sumatriptan, 2 mg Ergotamintartrat und 1000 mg Acetylsalicylsäure. Hierbei zeigte sich nach Einnahme von Placebo, Sumatriptan und Zolmitriptan keine signifikante Änderung der Plättchenreaktivität (PR) oder Erythrozytenaggregation (ER). Nach Einnahm...

  12. Der Einfluss türkischer Eltern auf den Schulerfolg ihrer Kinder

    OpenAIRE

    Balci, Erdinc

    2009-01-01

    Die Ergebnisse der OECD-Leistungsstudie PISA offenbarten in deutlichem Ausmaß die bestehenden Bildungsunterschiede zwischen deutschen Schülern und insbesondere Jugendlichen mit türkischem Migrationshintergrund und belegten dadurch die enge Beziehung zwischen Bildungserfolg und soziokulturellem Hintergrund. Um – mit Blick auf bisherige Untersuchungen – eine neue Perspektive zu eröffnen, wird in dieser Dissertation durch den Vergleich der jeweiligen Bildungssituation türkischer Jugendlicher an ...

  13. A "liaison dangereuse" between AUF1/hnRNPD and the oncogenic tyrosine kinase NPM-ALK.

    Science.gov (United States)

    Fawal, Mohamad; Armstrong, Florence; Ollier, Severine; Dupont, Henri; Touriol, Christian; Monsarrat, Bernard; Delsol, Georges; Payrastre, Bernard; Morello, Dominique

    2006-10-15

    Nucleophosmin-anaplastic lymphoma kinase (NPM-ALK) is a chimeric protein expressed in a subset of cases of anaplastic large cell lymphoma (ALCL) for which constitutive expression represents a key oncogenic event. The ALK signaling pathway is complex and probably involves functional redundancy between various signaling substrates of ALK. Despite numerous studies on signaling mediators, the molecular mechanisms contributing to the distinct oncogenic features of NPM-ALK remain incompletely understood. The search for additional interacting partners of NPM-ALK led to the discovery of AUF1/hnRNPD, a protein implicated in AU-rich element (ARE)-directed mRNA decay. AUF1 was immunoprecipitated with ALK both in ALCL-derived cells and in NIH3T3 cells stably expressing NPM-ALK or other X-ALK fusion proteins. AUF1 and NPM-ALK were found concentrated in the same cytoplasmic foci, whose formation required NPM-ALK tyrosine kinase activity. AUF1 was phosphorylated by ALK in vitro and was hyperphosphorylated in NPM-ALK-expressing cells. Its hyperphosphorylation was correlated with increased stability of several AUF1 target mRNAs encoding key regulators of cell proliferation and with increased cell survival after transcriptional arrest. Thus, AUF1 could function in a novel pathway mediating the oncogenic effects of NPM-ALK. Our data establish an important link between oncogenic kinases and mRNA turnover, which could constitute a critical aspect of tumorigenesis.

  14. Micro-optical coherence tomography tracking of magnetic gene transfection via Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles

    Science.gov (United States)

    Shi, Wei; Liu, Xinyu; Wei, Chao; Xu, Zhichuan J.; Sim, Stanley Siong Wei; Liu, Linbo; Xu, Chenjie

    2015-10-01

    Heterogeneous Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles (NPs) are composed of Au NPs and Fe3O4 NPs that bring in optical and magnetic properties respectively. This article reports the engineering of Au-Fe3O4 NPs as gene carriers for magnetic gene transfection as well as contrast agents for micro-optical coherence tomography (μOCT). As a proof-of-concept, Au-Fe3O4 NPs are used to deliver the green fluorescent protein to HEK 293T cells and their entrance into the cells is monitored through μOCT.Heterogeneous Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles (NPs) are composed of Au NPs and Fe3O4 NPs that bring in optical and magnetic properties respectively. This article reports the engineering of Au-Fe3O4 NPs as gene carriers for magnetic gene transfection as well as contrast agents for micro-optical coherence tomography (μOCT). As a proof-of-concept, Au-Fe3O4 NPs are used to deliver the green fluorescent protein to HEK 293T cells and their entrance into the cells is monitored through μOCT. Electronic supplementary information (ESI) available. See DOI: 10.1039/c5nr05459a

  15. Die Wirtschaftskrise und Arbeitsplatzqualität in Europa

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leschke, Janine; Watt, Andrew

    2013-01-01

    Die Wirtschaftskrise hat dramatische und langfristige Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte auf der ganzen Welt. Der jüngste Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu globalen Beschäftigungstrends (vgl. ILO 2012) machte deutlich, welchen Schaden die Krise in Hinblick auf den Beschäfti...

  16. Anwendungsfelder und Ausgestaltungsansätze für das Event-Marketing im Kundenmanagement auf Industriegütermärkten

    OpenAIRE

    Budinscak, Damir

    2014-01-01

    Marktseitige Sättigungstendenzen und die damit verbundene Intensivierung des Wettbewerbs lassen auf Industriegütermärkten den Bedarf nach neuen, innovativen und erfolgsversprechenden Ansätzen zur Ansprache von organisationalen Nachfragern entstehen. Auf der Seite industrieller Anbieter besteht Unsicherheit darüber, wie verfügbare Ressourcen sinnvoll auf verschiedene kommunikationspolitischen Maßnahmen verteilt werden sollen. Dies mit der Zielsetzung, den industriellen Nachfragern die Entschei...

  17. Farbe bekennen – Grüne Bibliotheken auf die Tagesordnung! Vortrag auf dem 103. Deutschen Bibliothekartag, Bremen, 5. Juni 2014

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Hauke

    2014-12-01

    Full Text Available Was in vielen Ländern bereits im Alltag der Bibliotheken verankert ist, beginnt in Deutschland erst sehr zaghaft: Das Verantwortungsbewusstsein von Bibliotheken für die ökologische Bildung der Gesellschaft und die Konsequenzen daraus für die Bibliothekspraxis. Es ist höchste Zeit, in der deutschen Bibliothekslandschaft publik zu machen, was eine „Grüne Bibliothek“ sein kann – bezogen auf das Gebäude, die Ausstattung, das Management, die Services für die Nutzer. Anhand einer Checkliste wird gezeigt, wie Bibliotheken mit einem „grünen“ Konzept nicht nur selbst etwas für die ökologische Nachhaltigkeit tun können, sondern auch wie sie als Multiplikatoren in den Kommunen, Hochschulen und bei anderen Trägern Einfluss auf das ökologische Verhalten nehmen und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Bringing environmental awareness to libraries does not necessarily imply huge financial efforts or a big budget. Ecological sustainability is an undervalued aspect of the marketing strategy for libraries which has more impact on clients and on stakeholders than one would expect. Small steps in going green can make a big impact for the library’s image. Little financial input can produce an important marketing outcome. Activities in this field can be developed in cooperation with unpaid partners like non-governmental organisations (NGOs, Friends of the Library groups, library suppliers and, last but not least, the library users. A checklist on how to go green gives an overview of important aspects in planning, construction, and library operations in order to introduce the first “green footsteps”.

  18. Crystal Structure of the N-Terminal RNA Recognition Motif of mRNA Decay Regulator AUF1

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Young Jun Choi

    2016-01-01

    Full Text Available AU-rich element binding/degradation factor 1 (AUF1 plays a role in destabilizing mRNAs by forming complexes with AU-rich elements (ARE in the 3′-untranslated regions. Multiple AUF1-ARE complexes regulate the translation of encoded products related to the cell cycle, apoptosis, and inflammation. AUF1 contains two tandem RNA recognition motifs (RRM and a Gln- (Q- rich domain in their C-terminal region. To observe how the two RRMs are involved in recognizing ARE, we obtained the AUF1-p37 protein covering the two RRMs. However, only N-terminal RRM (RRM1 was crystallized and its structure was determined at 1.7 Å resolution. It appears that the RRM1 and RRM2 separated before crystallization. To demonstrate which factors affect the separate RRM1-2, we performed limited proteolysis using trypsin. The results indicated that the intact proteins were cleaved by unknown proteases that were associated with them prior to crystallization. In comparison with each of the monomers, the conformations of the β2-β3 loops were highly variable. Furthermore, a comparison with the RRM1-2 structures of HuR and hnRNP A1 revealed that a dimer of RRM1 could be one of the possible conformations of RRM1-2. Our data may provide a guidance for further structural investigations of AUF1 tandem RRM repeat and its mode of ARE binding.

  19. Nitrogen emissions during pyrolysis and combustion; Einfluesse auf die Stickstofffreisetzung bei der Pyrolyse und Verbrennung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koepsel, R.F.; Friebel, J.; Halang, S. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. IEC

    1998-09-01

    Reduction of nitric oxide emissions during brown coal combustion is an important contribution to clean utilisation of this very important domestic primary energy source. In modern processes, the nitrogen contained in the fuels is the main source of oxides. The distribution of this nitrogen in the products can be influenced by modifying the degassing parameters especially in the first phase of combustion, i.e. pyrolysis. The heat-up rate, pressure, as well as the genesis and mineral content of the coal were found to be the main influencing paramters. Depending on the fuel characteristics (degree of coalification, concentration of volatile matter, ash composition), the nitrogen released during pyrolysis and the nitrogen retained in the solid residue contribute to the total emissions of nitric oxides in different degrees. (orig.) [Deutsch] Die Verminderung der Stickoxidemission bei der Verbrennung von Braunkohle stellt einen wichtigen Beitrag zur sauberen Verwertung dieses bedeutendsten einheimischen Primaerenergietraegers dar. In modernen Prozessen bildet dabei der im Brennstoff gebundene Stickstoff die Hauptquelle der Oxide. Insbesondere durch Einflussnahme auf die Entgasungsbedingungen waehrend der ersten Phase der Verbrennung - der Pyrolyse - kann die Verteilung dieses Stickstoffes auf die Produkte beeinflusst werden. Als wesentliche Einflussgroessen auf die Einbindung in den verbleibenden Koks und die Freisetzung fluechtiger N-haltiger Gase (HCN, NH{sub 3}) wurden die Aufheizgeschwindigkeit, der Druck und die Mineralsubstanz der Kohle gefunden. Eine wesentliche Einflussgroesse stellt daneben auch die Herkunft der Kohlen dar. In Abhaengigkeit von den Brennstoffeigenschaften (Inkohlungsgrad, Gehalt an fluechtigen Bestandteilen, Aschezusammensetzung) tragen der waehrend der Pyrolyse freigesetzte und der im festen Rueckstand verbleibende Stickstoff in unterschiedlichem Masse zur Gesamtemission an Stickoxiden bei. (orig.)

  20. Diasporenbankanalyse zum Nachweis gefährdeter Segetalarten auf ehemaligen Ackerstandorten : Keimlingsauflaufverfahren versus Freilandauflaufverfahren

    OpenAIRE

    Kurtz, Christine; Heinken, Thilo

    2011-01-01

    Im Rahmen des DBU-Projekts „100 Äcker für die Vielfalt“ für den Schutz heimischer Ackerwildkrautvegetation wurden im Osten von Brandenburg sieben potenzielle Schutzackerflächen untersucht. Auf den sandigen bis lehmigen, z. T. basen- und kalkreichen Brachen oder Grünlandstandorten in Hanglage, die seit 2, 20 oder 50 Jahren nicht mehr ackerbaulich genutzt werden, wuchsen zur Zeit der Ackernutzung gefährdete Segetalarten wie Agrostemma githago, Arnoseris minima, Nigella arvensis und Stachys annu...

  1. Zugriff auf nachrichtenorientierte Kommunikationsdienste von mobilen Geräten - Entwicklung einer bidirektionalen Verwaltungskomponente

    OpenAIRE

    Todea, Jochen Christian

    2010-01-01

    Diese Arbeit befasst sich mit der Problematik der Zugriffe auf nachrichtenorientierte Kommunikationsdienste von mobilen Geräten. Da diese Kommunikationsdienste nicht dafür ausgelegt sind via Netzwerk zugänglich zu sein, sondern nur lokal in der gleichen virtuellen Maschine ausgeführt werden können, wird ein zusätzlicher Dienst entwickelt der diesen Zugriff möglich macht. Zusätzlich beinhaltet er die verarbeitende Komponente und fungiert somit als Schnittstelle. Es wird detailliert darauf eing...

  2. Der Einfluß des vasoaktiven intestinalen Peptids auf den postoperativen Ileus bei der Ratte

    OpenAIRE

    Klumpp, Anna-Maria

    2005-01-01

    Ziel der vorgelegten Arbeit war, die Beteiligung des vasoaktiven intestinalen Peptids (VIP) an der Pathogenese des postoperativen Ileus zu untersuchen. Mittels Dehnungsmeßstreifen, welche bei Sprague-Dawley-Ratten auf Magen, Dünn- oder Dickdarm genäht wurden, konnte die gastrointestinale Motilität in einem Ileus-Modell aufgezeichnet werden. Präoperativ ehielten die Tiere entweder einen VIP-Rezeptorantagonisten (D-P-Chloro-Phe6, Leu17-VIP) oder Plazebo (Vehikel) intraperitoneal injiziert. Get...

  3. Anabole Wirkungen auf den Knochen durch pulsatiles exogenes Parathormon - ein wiederentdecktes Therapieprinzip

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernecker PM

    2002-01-01

    Full Text Available Parathormon (PTH wird in den Zellen der Nebenschilddrüse produziert und in enger Abhängigkeit vom Serumspiegel des ionisierten Kalziums in die Zirkulation abgegeben. Ein Abfall des Serum-Kalziums führt zu einem augenblicklichen Ansteigen der PTH-Ausschüttung aus der Nebenschilddrüse, ohne daß "second messenger"-Mechanismen zum Tragen kommen; viel mehr wird die Kalziumkonzentration durch einen auf der Oberfläche der Nebenschilddrüsenzellen befindlichen Kalzium-empfindlichen Rezeptor direkt durch die Zelle erfaßt. PTH wirkt auf verschiedene Weise; Ziel der Wirkung ist in jedem Fall eine Anhebung des Serum-Kalzium-Spiegels. Aus der Extrazellulärflüssigkeit (ECF des Knochens, die durch das Havers'sche Kanalsystem zirkuliert, kann recht rasch Kalzium mobilisiert werden. In der Knochen-ECF sind ca. 1-3 Gramm Kalzium in lockerer Ionenbindung gespeichert; diese können unter dem Einfluß von Parathormon sehr rasch in das Blutkompartment übergeführt werden. Am Knochen stimuliert Parathormon die Knochenresorption, auch hier mit dem physiologischen Ziel, Kalzium freizusetzen. Da der Knochenstoffwechsel jedoch in definierten "Knochenumbaueinheiten" (bone remodelling units = BMU erfolgt, in denen Knochenresorption und Knochenformation eng gekoppelt sind und sequentiell ablaufen, wurde die Steuerung dieser Umbauvorgänge durch PTH schon vor längerer Zeit untersucht. Die Überraschung war groß, als man feststellen mußte, daß die den Knochen abbauenden Osteoklasten keinerlei Rezeptoren für PTH, sondern nur für dessen physiologischen Gegenspieler, das Calcitonin, besitzen. PTH-Rezeptoren wurden dagegen in großer Dichte auf Osteoblasten, also Knochen-aufbauenden Zellen, gefunden. Es wird daher angenommen, daß der initiale Reiz für die Knochenresorption auf die Osteoklasten indirekt übermittelt wird, und zwar über bisher unbekannte second-messaging-Mechanismen; Prostaglandine der E- und F-Serien als auch Interleukin-1 wurden hier als solche

  4. Vorbereitung auf die Familienbildung mit donogener Insemination - die Bedeutung edukativer Gruppenseminare

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thorn P

    2006-01-01

    Full Text Available Der edukative Anteil von Beratung wird häufig vernachlässigt. Dieser Artikel berichtet über einen edukativen Gruppenansatz für die Vorbereitung von Patienten, die eine donogene Insemination in Deutschland beabsichtigen oder bereits in Behandlung sind. Die Struktur, der Ablauf und der Inhalt dieser Gruppenseminare sowie eine Zusammenfassung zweier Studien werden beschrieben. Diese Studien weisen auf, daß der edukative Ansatz und das Gruppensetting empfohlen werden können, um Selbstsicherheit im Umgang mit der donogenen Insemination und der Aufklärung von Kindern und Nahestehenden zu erlangen.

  5. Untersuchung der kinect-Kamera auf Eignung in SLAM und 3D-Modellerstellung

    OpenAIRE

    Skarman, Tobias

    2011-01-01

    Im Rahmen dieser Studienarbeit soll die Kinect-Kamera in Bezug auf SLAM (Simultaneous localization and mapping) und andere Computer-Vision-Anwendungen untersucht werden. Die Kinect ist ein Gerät aus der Unterhaltungselektronik, das Sensorik für den Einsatz im Bildverstehen enthält. Das sind eine herkömmliche Farbkamera und ein Sensormodul, das Information über Distanz von Punkten im Bildbereich liefern kann. Damit macht das Gerät Funktionalität massenverfügbar, die eine wichtige Rolle im R...

  6. Rußlands Gazprom : T. 2, Gazprom als Akteur auf internationaler Ebene

    OpenAIRE

    Heinrich, Alexander

    1999-01-01

    'Durch die Umwandlung der sowjetischen Erdgasindustrie in das Unternehmen 'Gazprom' entstand in Rußland der größte Gaskonzern der Welt. In der russischen Volkswirtschaft nimmt der Gigant eine Ausnahmestellung ein. Er ist verantwortlich für fast ein Viertel der gesamten Steuerzahlungen und erwirtschaftet etwa ein Viertel der russischen Deviseneinnahmen. Auch außerhalb Rußlands ist Gazprom von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Der Konzern ist für viele Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sow...

  7. Einfluss des Gerüstdesigns auf die Bruchlast von ZrO2-Kronen

    OpenAIRE

    Stawarczyk, B; Jahn, D.; Becker, I; Fischer, J.; Hämmerle, C H F

    2008-01-01

    In der vorliegenden Untersuchung wurden die Bruchlasten von Kronen mit anatomisch und nicht anatomisch unterstützten Gerüsten geprüft und verglichen. Dafür wurden mittels einer ZENO Tec CAD/CAM Anlage Gerüste aus Zirkoniumdioxid gefräst und mit dafür geeigneten Verblendkeramiken verblendet. Die verblendeten Kronen wurden auf einem Metallstumpf zementiert und in einer entsprechenden Prüfvorrichtung im 45°-Winkel bis zum Bruch belastet.

  8. Wirkung experimentell hergestellter Stäube auf das Zytokinmuster der humanen Nasenschleimhaut

    OpenAIRE

    Thess, Bernard Auguste Joseph

    2006-01-01

    EINLEITUNG: Epidemiologische Untersuchungen über die Auswirkungen von Luftverunreinigungen zeigten einen Zusammenhang zwischen der Schwebstaubkonzentration in der Außenluft und Atemwegserkrankungen. Ziel dieser Arbeit war, die Effekte von nasalen Expositionen mit Inertstäuben auf das Zytokinmuster der humanen Nasenschleimhaut zu untersuchen. METHODEN: Zweiunddreißig freiwillige gesunde Probanden wurden in vier Sitzungen mit 150 ug/m³, 500 ug/m³, 1000 ug/m³ und 0 ug/m³ als Kontrolle mit Kal...

  9. Magnetic behaviour of AuFe and NiMo alloys

    Indian Academy of Sciences (India)

    Prashant Singh; Rudra Banerjee; Moshiour Rahaman; A V Ruban; Biplab Sanyal; Abhijit Mookerjee

    2011-04-01

    We study the electronic structure and a mean-field phase analysis based on the pair–pair energies derived from first-principles electronic structure calculations of AuFe and NiMo alloys. We have used the tight-binding linear muffin-tin orbitals-based augmented space recursion (TB-LMTO-ASR) method to do so. We investigate different behaviours of the two alloy systems by mapping the problems onto equivalent Ising models and then discuss the magnetic phase diagrams using the calculated pair energies. All three phases: paramagnetic, random ferromagnetic and spin glass, have been studied.

  10. Die Auswirkungen der medialen Internetnutzung auf die Print-Zeitung - Eine medienlinguistische Analyse

    OpenAIRE

    Uhrich, Daniela Brigitte

    2015-01-01

    Das Ziel dieser Dissertation mit dem Titel „Die Auswirkungen der medialen Internetnutzung auf die Print-Zeitung“ war es, herauszufinden, wie sich die Print-Zeitungen durch den Einfluss der Online-Medien verändern. Als Korpus wurden die lokale Tageszeitung Mainpost, die überregionale Tageszeitung Süddeutsche Zeitung, sowie die Wochenzeitschrift Spiegel gewählt. In den beiden Zeiträumen Juni bis August 1999 und Juni bis August 2009 wurden die Titelthemen der drei Presseerzeugnisse untersucht un...

  11. Werbebotschafter auf der Straße. Die Tüte und die Kunst

    OpenAIRE

    Koch, Anne-Katrin

    2012-01-01

    Die Tüte ist ein Objekt, das in besonderer Weise den heutigen öffentlichen Raum mitgestaltet und diesen in den vergangenen 50 Jahren veränderte. Schon das Gedankenspiel, sich eine klassische Einkaufspassage ohne Tüten vorzustellen, fällt sehr schwer. Die Tüte aus Papier kam Mitte des 19. Jahrhunderts auf und entwickelte sich mit den veränderten Einkaufsstrukturen über die Jahrzehnte zu einem Massenobjekt, welches durch die Herstellung aus Kunststoffen eine größere Stabilität bot und damit ei...

  12. Einfluss von abiotischen Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese in Duboisia myoporoides.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ullrich, Sophie Friederike

    2014-09-01

    Full Text Available Duboisia ist eine in Australien beheimatete Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, die Tropanalkaloide als sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe enthält, deren quantitativ und ökonomisch bedeutsamstes Scopolamin ist. Um neue Erkenntnisse hinsichtlich des Einflusses abiotischer Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese zu gewinnen, wurden Pflanzen der Art Duboisia myoporoides in Hydrokultur in Klimakammern unter streng kontrollierten Bedingungen angebaut (kalibrierte Einstellungen für Beleuchtungsdauer, Lichtintensität und Temperatur. Wichtige Messgrößen stellten dabei Biomasse und Alkaloidgehalt dar, letzterer gemessen mittels UHPLC und LC-MS.

  13. Einfluss der europäischen Regionalpolitik auf die deutsche Regionalförderung

    OpenAIRE

    Schwengler, Barbara

    2013-01-01

    Im vorliegenden Papier wird der Einfluss der europäischen Regionalpolitik auf die deutsche Regionalförderung von den Anfängen bis zur Gegenwart untersucht. Dafür werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der Entwicklung der europäischen und nationalen Regionalförderung eingehend erläutert. Es wird gezeigt, dass im Zuge der Erweiterung der Europäischen Union und der gestiegenen regionalen Disparitäten zwischen den Ländern nicht nur die Regelungen und Vorgaben für die Abgrenzung europäisch...

  14. Arbeitslosigkeit in ostdeutschen Familien : der Einfluß des Familienkontexts auf das individuelle Arbeitslosigkeitsrisiko

    OpenAIRE

    Beckmann, Petra; Bender, Stefan

    1993-01-01

    Grundlage der empirischen Analysen war eine Ende 1991 durchgeführte persönliche Befragung von 9695 repräsentativ ausgewählten ostdeutschen Frauen und Männern im Alter zwischen 15 und 60 Jahren. Kern der Untersuchung war, die Arbeitslosigkeit eines Individuums in Zusammenhang zu bringen mit dem Familienkontext, in den der einzelne eingebunden ist. Auf diese Weise sollte zum einen dargestellt werden, wie groß der Kreis der durch die Arbeitslosigkeit eines Individuums direkt Betroffenen ist und ...

  15. Einfluss von Legierungselementen auf Ausscheidungsverhalten und mechanische Eigenschaften von Maraging-Stählen

    OpenAIRE

    Höring, Stefan

    2010-01-01

    Die Mikrostruktur und das Ausscheidungsverhalten dreier Maraging-Stähle – Corrax sowie zwei Fe-Ni-Al-Cr-(Cu)-Modelllegierungen – wurden mittels dreidimensionaler Atomsonde, Transmissionselektronenmikroskop, Rückstreuelektronenbeugung und Röntgenbeugung analysiert. Die Stähle zeigen eine gute thermische Stabilität gegenüber der Bildung von rückumgewandeltem Austenit bei der Wärmebehandlung (525°C). Bis zu einer Alterungszeit von 300 h kann kein Einfluss des Austenit-Anteils auf die Härte festg...

  16. Räumliche Verteilung von Kalziumsignalen in Bergmanngliazellen als Antwort auf neuronale Aktivität

    OpenAIRE

    Mohrhagen, Kai

    2000-01-01

    Bergmann Gliazellen reagieren auf elektrische Stimulation der Parallelfasern in Ihrem Soma Kalziumsignalen. Diese Signale sind sensitiv gegenüber den Antagonisten TTX, kalziumfreie Lösung und Cadmium. Ein Antagonist spannungaktivierter Kaliumkanäle, der synaptische Ereignisse verlängert, führt zu erheblich verstärkten Antworten. Um Kalziumantworten in Bergmann Gliazellsomata auszulösen ist eine erheblich stärkere elektrische Stimulation notwendig, als man für Kalziumantworten im Ausläufer der...

  17. Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von Dentinadhäsiven im Scherbindungsfestigkeitsversuch

    OpenAIRE

    Asef, Ghezal

    2015-01-01

    Adhäsive lassen als Haftvermittler einen Verbund zwischen Dentin und Komposit zu und ermöglichen in der prothetischen Zahnheilkunde u.a. den Aufbau stark zerstörter Zähne in Form eines adhäsiven Stumpfaufbaus. Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss der Anwendererfahrung auf den Haftverbund von drei Adhäsivsystemen zu untersuchen und insbesondere die Handhabung der Druckluft unter den Anwendern zu überprüfen. Darüber hinaus wurden die Adhäsive anhand ihrer Scherbindungsfestigkei...

  18. Einfluss von Wiedervernässungsmaßnahmen auf den Stoffhaushalt degradierter Niedermoore

    OpenAIRE

    Velty, Silke

    2008-01-01

    Zur Einschätzung der Auswirkungen einer Wiedervernässungsmaßnahme auf den Stoffhaushalt eines degradierten Niedermoores wurde ein ehemals entwässertes und seit 1996 wieder vernässtes ca. 10 Hektar großes Areal im Randow-Welse-Bruch im nordöstlichen Brandenburg über mehrere Jahre untersucht. Stoffkreisläufe wurden vor allem in Abhängigkeit der sich durch die Wiedervernässung ändernden Redoxbedingungen modifiziert. Obwohl Phosphor, ein die Eutrophierung auslösendes Element, selbst direkt nicht...

  19. bwIDM : Föderieren auch nicht-webbasierter Dienste auf Basis von SAML

    OpenAIRE

    Simon, Michael; Waldvogel, Marcel; Schober, Sven; Semaan, Saher; Nussbaumer, Martin

    2012-01-01

    Zur organisationsübergreifenden Nutzung von IT-Diensten werden Dienst- Föderationen gebildet. Dabei kann das Nutzerkonto der sogenannten Heimateinrichtung auch zum Zugriff auf nicht-lokale Dienste genutzt werden. Während die Integration webbasierter Dienste in Föderationen mit SAML und beispielsweise Shibboleth mittlerweile in vielen Anwendungsbereichen allgegenwärtig ist, fällt die Integration nicht-webbasierter IT-Dienste schwer. Existierende Ansätze, mit denen sich prinzipiell auch nicht-w...

  20. Fluiddynamische Auswirkungen auf die Messabweichung von Ultraschall-Durchflussmessgeräten

    OpenAIRE

    Tawackolian, Karsten

    2013-01-01

    In der vorliegenden Arbeit werden aktuelle strömungsmechanische Methoden zur umfassenden Charakterisierung eines Ultraschall-Durchflussmessgerätes (UFM) für Präzisionsmessungen untersucht. Hierbei ist die Beschreibung der Strömungsvorgänge ein wichtiger Bestandteil für ein Modell der Messung. Derzeit verfügbare Methoden der Strömungssimulation sowie laseroptische Messmethoden stellen hierfür eine attraktive Lösung dar. Die Messgerätegeometrie hat einen entscheidenden Einfluss auf das Strömung...

  1. Einfluss geomagnetischer Aktivität auf polares Ozon in der mittleren Atmosphäre

    OpenAIRE

    Fytterer, Tilo

    2016-01-01

    Durch Störungen im Erdmagnetfeld (geomagnetische Aktivität) können geladene Teilchen in die Erdatmosphäre eindringen. Diese sogenannten präzipitierenden Teilchen führen in 70-130 km zur Bildung von reaktiven Stickstoff- (NOx=N+NO+NO2) und Wasserstoffverbindungen (HOx=H+OH+HO2), welche einen katalytischen Abbau von Ozon (O3) verursachen können. In dieser Arbeit wurde sowohl der indirekte Teilcheneinfluss durch NOx als auch der direkte Teilcheneinfluss durch HOx auf O3 untersucht.

  2. Scientists help children victims of the Chernobyl reactor accident. Report on project phase 1 and annex to the report on phase 1: 1.4.1993 - 31.3.1996; Wissenschaftler helfen Tschernobyl-Kindern. Bericht der Phase I und Anhang zum Bericht der Phase I: 1.4.1993 - 31.3.1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Streffer, C. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Medizinische Strahlenbiologie; Voigt, G.; Paretzke, H.G. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Heinemann, G. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Pfob, H. [Badenwerk AG, Karlsruhe (Germany)

    1997-12-01

    Gemeinschaftsausschusses Strahlenforschung stand. Im Rahmen des Teilprojekts `Therapie und Ausbildung` wurden in der Zeit vom 01.04.1993-31.03.1996 insgesamt 99 Kinder aus Weissrussland mit besonders fortgeschrittenen Formen des Schilddruesenkrebses in Deutschland einer Spezialbehandlung mit Radioiod unterzogen. Bei rund 60% dieser Kinder konnte bisher eine komplette Beseitigung des Schilddruesenkrebses erreicht werden. Im Berichtzeitraum wurden ausserdem insgesamt 41 weissrussische Aerzte und Physiker auf dem Gebiete der nuklearmedizinischen Diagnostik und Therapie des Schilddruesenkarzinoms ausgebildet. Das Teilprojekt `Biologische Dosimetrie` befasst sich einerseits mit der Frage, ob die Bestimmung von Mikronuklei in peripheren Lymphozyten auch noch mehrere Jahre nach der Reaktorkatastrophe eine Aussage zur Strahlenexposition erlaubt. Ausserdem wurde geprueft, ob Mikronuklei geeignet sind, den Verlauf der Radioiodtherapie im Rahmen der Behandlung von Schilddruesentumoren zu verfolgen. Weiterhin wurde an einer im Vergleich zur vorliegenden Literatur grossen Zahl von kindlichen Tumoren geprueft, ob es spezifische Mutationsmuster in Tumor-Suppressorgenen (p-53) in Schilddruesentumoren gibt, die zum Nachweis der Strahleninduktion dieser Tumoren geeignet sich. Das Teilprojekt `Retrospektive Dosimetrie und Risikoanalyse` befasste sich vor allem mit der Frage, ob die Vermutung zutrifft, dass die Freisetzung von I-131 bei der Reaktorkatastrophe zur erhoehten Inzidenz von Schilddruesenkarzinomen bei Kindern gefuehrt hat. Das Teilprojekt `Koordinations- und Untersuchungsstelle Minsk` setzte die Aufgaben einer Dienstleistungsstelle vor Ort fuer alle am GAST-Projekt beteiligten Aktivitaeten um. (orig./MG)

  3. Colorimetric aptasensing of ochratoxin A using Au@Fe3O4 nanoparticles as signal indicator and magnetic separator.

    Science.gov (United States)

    Wang, Chengquan; Qian, Jing; Wang, Kun; Yang, Xingwang; Liu, Qian; Hao, Nan; Wang, Chengke; Dong, Xiaoya; Huang, Xingyi

    2016-03-15

    Gold nanoparticles (Au NPs) doped Fe3O4 (Au@Fe3O4) NPs have been synthesized by a facile one-step solvothermal method. The peroxidase-like activity of Au@Fe3O4 NPs was effectively enhanced due to the synergistic effect between the Fe3O4 NPs and Au NPs. On this basis, an efficient colorimetric aptasensor has been developed using the intrinsic dual functionality of the Au@Fe3O4 NPs as signal indicator and magnetic separator. Initially, the amino-modified aptamer specific for a typical mycotoxin, ochratoxin A (OTA), was surface confined on the amino-terminated glass beads surafce using glutaraldehyde as a linker. Subsequently, the amino-modified capture DNA (cDNA) was labeled with the amino-functionalized Au@Fe3O4 NPs and the aptasensor was thus fabricated through the hybridization reaction between cDNA and the aptamers. While upon OTA addition, aptamers preferred to form the OTA-aptamer complex and the Au@Fe3O4 NPs linked on the cDNA were released into the bulk solution. Through a simple magnetic separation, the collected Au@Fe3O4 NPs can produce a blue colored solution in the presence of 3,3',5,5'-tetramethylbenzidine and H2O2. When the reaction was terminated by addition of H(+) ions, the blue product could be changed into a yellow one with higher absorption intensity. This colorimetric aptasensor can detect as low as 30 pgmL(-1) OTA with high specificity. To the best of our knowledge, the present colorimetric aptasensor is the first attempt to use the peroxidase-like activity of nanomaterial for OTA detection, which may provide an acttractive path toward routine quality control of food safety. PMID:26583358

  4. Expression of ARE-binding proteins AUF1 and HuR in follicular adenoma and carcinoma of thyroid gland.

    Science.gov (United States)

    Trojanowicz, B; Sekulla, C; Dralle, H; Hoang-Vu, C

    2016-01-01

    Both adenylate-uridylate rich elements binding proteins AUF1 and HuR may participate in thyroid carcinoma progression. In this study we investigated the expression of both factors on a protein level with a special focus on follicular adenoma and follicular thyroid carcinoma. By employment of immunofluorescence and western blot on 68 thyroid tissues including 7 goiter, 16 follicular adenoma (4 adenomatous hyperplasia), 19 follicular thyroid carcinomas, 13 papillary thyroid carcinomas and 14 undifferentiated thyroid carcinomas we investigated protein expression of AUF1 and HuR. In addition to previous results we demonstrated that AUF1 and HuR are significantly up-regulated in carcinoma tissues as compared with follicular adenoma or goiter tissues. Furthermore, by evaluation of AUF1 or HuR expression, or combination of both proteins on total tissue lysates, we were able to demonstrate a significant difference between follicular adenoma and follicular thyroid carcinoma. Overexpression of AUF1 and HuR is a common finding observed in thyroid malignancy. Analysis of the tissues obtained by surgical resection as demonstrated in this study is comparable to a fine needle aspiration and in combination with AUF1/HuR immuno-analysis may support the conventional immunohistological investigations. The promising results of this study were performed on relatively small collective, but justify future development of a quick thyroid diagnostic test on larger cohort of the patients, especially for thyroid samples which are inadequate for histological examinations.

  5. Der westliche Blick auf den Orient The Western Gaze on the Orient

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Schrupp

    2007-11-01

    Full Text Available Angesichts der aktuellen Debatten über den Islam zeigen Christina von Braun und Bettina Mathes die viele Jahrhunderte alte Interpretationsgeschichte des Orients aus westlicher Perspektive auf. In ihrem materialreichen Band schildern sie die historische und geografische Vielfalt des Phänomens „Islam“ und zeigen, wie westliches Selbstverständnis und Projektionen das Bild des Okzidents vom Orient seit langem und bis heute prägen – auch da, wo man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde.In the face of current debates on the subject of Islam, Christina von Braun and Bettina Mathes point to the centuries-old history of interpreting the orient from the western perspective. The material-rich volume sketches the historical and geographical diversity of the phenomenon of “Islam,” showing how the western world has long taken for granted their projection of an image of the occidental orient and how these images persist, even where they might be least expected.

  6. Der Einfluss von rechtsgerichtetem Autoritarismus und sozialer Dominanzorientierung auf homophobe Einstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sarah Andrejewski

    2016-06-01

    Full Text Available Das Thema Homophobie geriet seit 2012 verstärkt in das Interesse der Medien. Ursachen waren u.a. die Erlassung homophober Gesetze in Russland, Outings von prominenten Persönlichkeiten wie Fußballspieler und Politiker oder die in Frankreich auftretenden Massendemonstrationen zur Verhinderung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Durch das kürzlich stattfindende Attentat in einem beliebten Club der LGBT-Community in Orlando ist das Thema präsenter denn je. Neben Untersuchungen, die aufdecken, welchen Vorurteilen Menschen mit einer homosexuellen Ausrichtung ausgesetzt sind und wie sich diese im Alltag der Betroffenen niederschlagen, suchen vermehrt Studien nach den Gründen dieser Vorurteile. Die vorliegende Arbeit bedient sich dazu etablierter Konzepte aus der Vorurteilsforschung, um diese in einen Zusammenhang mit homophoben Einstellungen und Verhaltensweisen zu bringen. Mithilfe einer Online-Befragung von 249 heterosexuellen Teilnehmern wurde der Einfluss von rechtsgerichteten Autoritarismus (RWA, sozialer Dominanzorientierung (SDO und sozialer Identität (SI auf homophobe Einstellungen ermittelt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die untersuchten Variablen negativ auf die Einstellungen der Untersuchungsteilnehmer gegenüber Schwulen und Lesben wirken. Gleichzeitig wurde die Mediatorrolle der sozialen Identität als Identifikation mit der eigenen heterosexuellen Orientierung getestet und nachgewiesen, dass diese als Mediator zwischen RWA, SDO und homophoben Einstellungen fungiert.

  7. Pediatric radiological diagnostics in suspected child abuse; Kinderradiologische Diagnostik bei Verdacht auf Kindesmisshandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erfurt, C.; Schmidt, U. [Technische Universitaet Dresden, Institut fuer Rechtsmedizin, Medizinische Fakultaet, Dresden (Germany); Hahn, G. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Abteilung Kinderradiologie, Institut und Poliklinik fuer Radiologische Diagnostik, Dresden (Germany); Roesner, D. [Universitaetsklinikum Carl Gustav Carus, Dresden, Klinik und Poliklinik fuer Kinderchirurgie, Dresden (Germany)

    2009-10-15

    Advanced and specialized radiological diagnostics are essential in the case of clinical suspicion of pediatric injuries to the head, thorax, abdomen, and extremities when there is no case history or when ''battered child syndrome'' is assumed on the basis of inadequate trauma. In particular, the aim of this sophisticated diagnostic procedure is the detection of lesions of the central nervous system (CNS) in order to initiate prompt medical treatment. If diagnostic imaging shows typical findings of child abuse, accurate documented evidence of the diagnostic results is required to prevent further endangerment of the child's welfare. (orig.) [German] Klinisch diagnostizierte Verletzungen an Kopf, Thorax, Abdomen oder Extremitaeten eines Kindes bei scheinbar leerer Anamnese oder Angabe eines inadaequaten Traumas erfordern beim Verdacht auf ein Battered-Child-Syndrom eine erweiterte und spezialisierte radiologische Diagnostik. Diese soll insbesondere im Bereich des ZNS Verletzungsfolgen erfassen, um therapeutische Massnahmen einleiten zu koennen. Bei typischen, auf eine Misshandlung hinweisenden radiologischen Befunden ist eine praezise beweissichere Befunddokumentation erforderlich, um eine weitere Kindeswohlgefaehrdung zu vermeiden. (orig.)

  8. Heterogeneous nuclear ribonucleoprotein D/AUF1 interacts with heterogeneous nuclear ribonucleoprotein L

    Indian Academy of Sciences (India)

    Hong-Gyu Park; Ji-Young Yoon; Mieyoung Choi

    2007-12-01

    Heterogeneous nuclear ribonucleoprotein L (hnRNP L) is one of the principal pre-mRNA-binding proteins found in human cells. The hnRNP L protein is fairly abundant. However, it is not restricted to the nucleus, and instead shuttles between the nucleus and the cytoplasm. It is composed of 558 amino acid residues and harbours four loosely conserved RNP-consensus RNA-binding domains. In an attempt to characterize the interaction occurring between cellular proteins and hnRNP L, yeast two-hybrid screening was conducted using a HeLa cDNA library. Some of the cDNA clones were found to harbour a partial human hnRNP D/AUF1 cDNA (GeneBank accession number NM_031369). In this study, we determined that hnRNP L interacts specifically with the hnRNP D/AUF1 in the yeast two-hybrid system. This interaction was verified via an in vitro pull-down assay.

  9. Illegale Migration im Mittelmeerraum : Antworten der südlichen EU-Mitgliedstaaten auf nationale und europapolitische Herausforderungen

    OpenAIRE

    Riedel, Sabine

    2011-01-01

    "Die Bilder von Flüchtlingswellen im Mittelmeerraum sind nicht neu. Bereits 2008 verzeichnete die italienische Insel Lampedusa mit über 30 000 Flüchtlingen einen bis dahin nicht gekannten Zustrom an Asylbewerbern und Arbeitssuchenden aus Nordafrika. Dennoch ließ Italiens Premier Silvio Berlusconi 2009 das Lager schließen. Er setzte stattdessen auf ein Rückführungsabkommen mit Libyen und gemeinsame Kontrollen auf See. Die Kritik des UNHCR an der prekären Menschenrechtslage unter dem Gaddafi-Re...

  10. Das offene Selbstgespräch des Teampartners - Einfluss auf die wahrgenommene Kompetenz und die eigene Anstrengungsbereitschaft

    OpenAIRE

    Graf, David; Lier, Florian; Seiler, Roland

    2012-01-01

    Einleitung und Fragestellung In der Forschung zum Selbstgespräch im Sport dominiert die Frage nach dessen Wir-kung auf die Leistung. Der Einfluss des während der Leistungserbringung geäußerten Selbstgesprächs auf (un-)beteiligte Personen (z.B. Zuschauer, Gegenspieler oder Dop-pelpartner) wurde bislang kaum untersucht. Van Raalte, Brewer, Cornelius und Petitpas (2006) konnten immerhin zeigen, dass Zuschauer einen Tennisspieler als kompetenter einschätzen, wenn er in einem Laborexperiment mi...

  11. Untersuchungen optischer Eigenschaften von porösen Strukturen auf der Basis von III-V-Halbleiterverbindungen

    OpenAIRE

    Sarua, Andrei

    2009-01-01

    In der Arbeit wurden sowohl optische, als auch Schwingungs- und Struktur-Eigenschaften poröser Strukturen auf der Basis von n-GaP, n-GaAs und n-InP mit Hilfe der Raman- und FTIR- Spektroskopie untersucht. Speziell den in polaren Materialien auftretenden Fröhlich-Moden wurde dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Es wurden experimentelle Ergebnisse theoretischen Modellen auf der Basis der Effektiven Medien Theorie gegenübergestellt. Die Ergebnisse sollen helfen, Grundkenntnisse über die Eige...

  12. Filme, die beflügeln : Einflüsse von Filmen auf die Reisemotivation, Raumwahrnehmung und Imagebildung

    OpenAIRE

    Siehl, Stefan

    2010-01-01

    Populäre Filme, TV-Serien, Werbespots oder bekannte Filmfiguren haben einen enormen Einfluss auf das Image ihrer Schauplätze und auf unsere kulturräumlichen Vorstellungen. Erfolgreiche Filme erreichen ein Millionenpublikum und in der Folge dessen gewinnt Filmtourismus weltweit an Bedeutung. Filme haben sich zu einer Institution für den Tourismusmarkt entwickelt. Ein Grund liegt in der Gemeinsamkeit des Films und der Reise – beide entführen für eine gewisse Zeit aus dem Alltag heraus in eine W...

  13. Die Effekte ambidextrer Führung auf die Ideengenerierung und Ideenimplementierung, die Team-Innovation und die allgemeine Teamleistung

    OpenAIRE

    Kearney, Nadine

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit basiert auf der Annahme, dass die bisherigen Ansätze in der Führungsliteratur vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen durch Ansätze ergänzt werden sollten, die sich explizit auf den Umgang mit scheinbaren Widersprüchen und Paradoxien beziehen. Zu diesem Zweck wird in Anlehnung an bestehende Paradox-Ansätze eine Konzeptualisierung und Operationalisierung der ambidextren Führung vorgeschlagen. Ambidextre Führung wird dabei definiert als Verhaltensweisen, die gegensätz...

  14. LIDAR measurements from the Falcon; LIDAR-Messungen auf der Falcon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehret, G. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen (Germany). Inst. fuer Physik der Atmosphaere

    2001-02-01

    Apart from the many natural influencing parameters, our atmosphere is greatly influenced by anthropogenic trace elements, which may deplete the protective ozone layer and also cause extreme weather and climate situations. Airborne LIDAR measurements can provide important information in this respect. In past years, LIDAR measurements of the DLR contributed significantly to our knowledge of the microphysical properties of polar stratospheric clouds (PSC) and thus to research on chemically induced ozone depletion in the arctic stratosphere. The new water vapour LIDAR on board the Falcon was used for first-time-ever measurements of the two-dimensional water vapour distribution in the tropopause. The results showed that airborne LIDAR measurements are suited for investigating the water vapour climatology in the upper troposphere and the lower stratosphere. In the context of the DLR project WIND, which was carried out in close co-operation with the French CNRS/CNES, the wind field of the troposphere was investigated using a Doppler LIDAR on board the Falcon. The findings had great influence on the ESA's decision to develop a Doppler LIDAR for applications in space. This so-called 'Atmospheric Dynamics Mission' is to provide information on the global wind field with a view to improving the accuracy of weather and climate forecasts. (orig.) [German] Die Lufthuelle der Erde ist im stetigen Wandel. Neben den vielfaeltigen Prozessen, die die Umwelt und das Klima beeinflussen, ist die Aufmerksamkeit der Atmosphaerenforschung zunehmend auf den vom Menschen verursachten Spurenstoffeintrag in die Atmosphaere gerichtet. Solche 'anthropogenen' Veraenderungen koennen einerseits die uns schuetzende Ozonschicht empfindlich stoeren und andererseits zu unerwuenschten extremen Wetter- und Klimasituationen fuehren. Die flugzeuggetragene LIDAR-Fernerkundung kann zu vielen Fragen aus der aktuellen Umwelt- und Klimaforschung wichtige Beitraege liefern. So konnte das

  15. 58th report of the Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Annual report 2001; 58. Bericht der Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This annual report focuses on Rhine water quality from the view of water treatment for drinking. While the 'classic' parameters, i.e. nutrients, salts, heavy metals, summary organic substance parameters have reached have reached a more or less satisfactory and stable level, there are always enhanced concentrations or new compounds of anthropogenic zenobiotics. [German] Die Arbeitsgemeinschaft Rhein-Wasserwerke e.V. (ARW) legt hiermit ihren 58. Jahresbericht vor, in dem ueber ihre Taetigkeiten, Ergebnisse aus dem Untersuchungsprogramm der Rhein-Wasserwerke and aktuelle Fragestellungen berichtet wird. In diesem Jahrsbericht wird wiederum schwerpunktmaessig auf die Beschaffenheit des Rheinwassers unter dem Aspekt der Trinkwassergewinnung eingegangen. Waehrend bei den klassischen Parametern (Naehrstoffe, Salze, Schwermetalle, summarische organische Messgroessen) inzwischen ein ueberwiegend guter chemischer Zustand erreicht ist, werden bei den anthropogenen xenobiotischen Einzelstoffen immer wieder erhoehte Konzentrationen oder 'neue' Verbindungen im Rhein entdeckt. (orig.)

  16. Particle Reduction Strategies - PAREST. PM10-cause analysis based on hypothetical emissions scenarios. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. PM10-Ursachenanalyse auf der Basis hypothetischer Emissionsszenarien. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report, a PM10 cause analysis is presented, which provides an estimation of the extent to which the emitted substances from ten different source sectors are responsible for the calculated PM10 concentrations in Germany (PM = particulate matter). [German] In diesem Bericht wird eine PM10-Ursachenanalyse vorgestellt, die eine Abschaetzung liefert, in welchem Umfang die in Deutschland von den verschiedenen Verursachergruppen emittierten Stoffe fuer die in Deutschland berechneten PM10-Konzentrationen verantwortlich sind.

  17. The role of MRI in suspected inner ear malformations; Stellenwert der MRT bei Verdacht auf Innenohrmissbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesling, S.; Juettemann, S.; Amaya, B. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Diagnostische Radiologie; Rasinski, C.; Bloching, M. [Halle-Wittenberg Univ., Halle (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten; Koenig, E. [Leipzig Univ. (Germany). Klinik fuer Hals-, Nasen-, Ohrenkrankheiten

    2003-12-01

    Purpose: This is a prospective analysis of the value of MRI in suspected inner ear malformations. Materials and Methods: In 50 patients (43 children and young adults, 7 adults) with suspected inner ear malformation MRI (1.5 T) was performed. In addition, 42 of these patients underwent CT. For the analysis of the inner ear structures, the constructive interference in steady state (CISS) sequence with 0.7 mm slice thickness was used. Functional tests revealed a sensorineural hearing loss or deafness in 82 temporal bones (TB) and a combined hearing loss in 4 TB. The hearing loss was unilateral in 14 patients. MRI and CT findings were compared. Results: Imaging findings were normal in 58 TB. The pathological findings included inner ear malformations (35 TB), inflammatory changes (4 TB), partial obliteration of labyrinth (2 TB) and congenital aural atresia (1 TB). An isolated absence of the cochlear nerve (1 TB) could only be found by MRI. In the remaining cases, an inner ear malformation was diagnosed by MRI and CT with the same confidence but MRI was superior in displaying the fine details. Conclusions: MRI will become the method of choice in the diagnosis of inner ear malformations. (orig.) [German] Ziel: Das Ziel der Arbeit bestand in einer prospektiven Analyse des Stellenwertes der MRT bei Verdacht auf eine Innenohrmissbildung. Material und Methodik: 50 Patienten (43 Kinder und Jugendliche, 7 Erwachsene) mit dringendem Verdacht auf eine Innenohrmissbildung erhielten eine MRT-Untersuchung (1,5 T), bei 42 dieser Patienten wurde auch eine CT durchgefuehrt. Bei der Beurteilung der Innenohrstrukturen kam die CISS-Sequenz mit einer Schichtdicke von 0,7 mm zur Anwendung. Durch Funktionstests wurde an 82 Schlaefenbeinen (SB) eine Innenohrhoerstoerung und an 4 SB eine kombinierte Hoerstoerung diagnostiziert. 14 Patienten hatten eine einseitige Hoerstoerung. MRT- und CT-Ergebnisse wurden verglichen. Ergebnisse: Einen bildgebenden Normalbefund wiesen 58 SB auf. Folgende

  18. Der Einfluß der Herztransplantation auf die Partnerschaft als Faktor der Lebensqualität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Laederach-Hofmann K

    2000-01-01

    Full Text Available Eine terminale Herzkrankheit mit all ihren somatischen und psychosozialen Konsequenzen und deren Einflüssen auf die Lebensqualität belastet den Patienten und ebenso sein Umfeld, vorab seinen Partner. Das soziale Netz ist einer der wichtigsten Faktoren, der zu psychischer Stabilität beiträgt. Es hilft, Gefühle von Hilflosigkeit, Depression und Unsicherheit besser zu ertragen, vermindert die Ängstlichkeit und verbessert die Lebensqualität. Ziel dieser prospektiven Untersuchung war es, Angaben über den Einfluß einer Herztransplantation auf die Partnerschaftsbeziehung zu erhalten. Methoden: Von 26 Paaren wurden mittels der Familienbögen (FAM III, die 7 interaktionelle Dimensionen erfassen, Daten zu drei Zeitpunkten gesammelt: 1 wenn der Patient auf die Warteliste gesetzt wurde, 2 1 Jahr und 3 5 Jahre nach Transplantation. Zusätzlich wurde die Lebensqualität mit einem Globalmaß erfragt. Resultate: Im Verlauf einer Herztransplantation berichten beide, Patient und Partner, von einer generellen Verschlechterung der Partnerschaftsbeziehung. Ein Jahr nach Herztransplantation verschlechtert sich für die Patienten die Partnerschaftsbeziehung signifikant (Summenwert, p = 0,034. Dabei ist der wichtige Punkt die Verschlechterung der Emotionalität (p = 0,009, die einen Mangel an affektiver Kommunikation und eine Verschlechterung emotionaler Bedürfnisbefriedigung anzeigt. Fünf Jahre nach Herztransplantation ist der Summenwert unverändert, lediglich die Emotionalität hat sich geringradig verbessert (p = 0,032 im Vergleich zu 1 Jahr nach Herztransplantation. Ähnlich wie die Patienten geben auch deren Partner eine Verschlechterung im Summenwert des FAM III an (p = 0,0006. Allerdings fühlen sich die Partner noch in weiteren 4 von 7 Dimensionen beeinträchtigt, nämlich im Rollenhaushalt (p = 0,014, in der Kommunikation (p = 0,017, in der affektiven Beziehung (p = 0,020 und in den Werten und Normen (p = 0,021. Jedoch bleibt der für die Patienten

  19. Einfluß von Ramipril auf die Nierenfunktion von Patienten mit Diabetes mellitus und Hypertonie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dienstl F

    1998-01-01

    Full Text Available 120 Patienten mit milder Hypertonie (oder Grenzwert-Hypertonie und Diabetes mellitus wurden über einen Zeitraum von 12 Monaten ambulant behandelt. Sie erhielten 2,5 mg Ramipril (Tritace® einmal täglich, bei Bedarf wurde nach 4 Wochen die Dosis auf 5 mg täglich angehoben bzw. nach 8 Wochen zusätzlich 5 mg Felodipin (Munobal® verabreicht. Kontrolluntersuchungen wurden nach 1, 3, 6, 9 und 12 Monaten durchgeführt. In die Auswertung der Wirksamkeits-Variablen wurden 104 Patienten aufgenommen (54 Männer und 50 Frauen. Das Alter betrug im Median 64 Jahre (29-81 Jahre, der body-mass Index war im Median 26,7. Zu Studienbeginn bestand bei 12 Patienten eine Grenzwert-Hypertonie (RR diastolisch 90-94 mm Hg, bei 87 eine milde (RR diastolisch 95-104 mm Hg und bei 5 eine mittelschwere Hypertonie (RR diastolisch  104 mm Hg. 11 Patienten hatten einen insulinabhängigen (Typ-I- Diabetes, ein nicht-insulinabhängiger (Typ-II- Diabetes lag bei 93 Patienten vor. 39 Patienten waren mit der Dosis von 2,5 mg Tritace täglich gut eingestellt, bei 50 war eine Dosiserhöhung auf 5 mg notwendig, und 15 Patienten benötigten eine Kombination mit Munobal. Zum Ende der Studie (im Median nach 368 Tagen war bei 67 Patienten der diastolische Blutdruck unter 90 mm Hg, bei 34 bestand eine Grenzwert-Hypertonie und bei 3 noch eine milde Hypertonie. Die Einstellung der Hypertonie wurde vom Prüfer bei 80 Patienten als "sehr gut", bei 13 als "gut", bei 8 als "befriedigend", und bei 2 als "genügend" eingestuft. Nüchternblutzucker, HbA1c und Glukosurie verbesserten sich signifikant. Der Serumkreatininspiegel nahm gering, aber signifikant ab. Während bei Studienbeginn bei 38 % der Patienten eine Mikroalbuminurie bestand, waren es nach 12 Monaten nur mehr 17 %. Unerwünschte Ereignisse traten bei 9 Patienten (7,5 % auf, 3 davon hatten mehr als ein unerwünschtes Ereignis: Husten (5, Orthostase (2, Nausea (1, Flush (1, Cephalea (1; bei 2 Patienten wurde Tritace

  20. Policy Challenges Related to Biofuel Development in Tanzania Politische Herausforderungen in Bezug auf Biokraftstoffe in Tansania

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hussein Sosovele

    2010-01-01

    Full Text Available Biofuels have recently emerged as a major issue in energy policy, agricultural development and natural resource management. The growing demand for biofuels is being driven by high oil prices, energy security concerns and global climate change. In Tanzania there is growing interest on the part of foreign private investors in establishing biofuel projects, although globally there are concerns related to biofuel investments. Tanzania has approved a number of such projects, but the biofuel subsector faces several policy challenges that could clearly hamper its development. These include the lack of a holistic and comprehensive energy policy that addresses the broad spectrum of energy options and issues, and weak or absent institutional and legal frameworks. This article highlights some key policy issues critical to the development of biofuels and argues that if these challenges are not addressed at the national policy level, biofuel development may not result in the expected benefits to Tanzania and the majority of its local communities. Biokraftstoffe sind in jüngster Zeit in den Bereichen Energiepolitik, Landwirtschaftsentwicklung und nationales Ressourcenmanagement zu einem wichtigen Thema geworden. Die wachsende Nachfrage nach Biokraftstoffen wird durch die hohen Ölpreise, Befürchtungen in Bezug auf Energiesicherheit und den globalen Klimawandel vorangetrieben. In Tansania ist wachsendes Interesse ausländischer Privatinvestoren an Biokraftstoffprojekten zu beobachten, obwohl es weltweit Bedenken gegenüber solchen Investitionen gibt. Die tansanische Regierung hat einer ganzen Reihe entsprechender Projekte zugestimmt, doch mit dem Biokraftstoffsektor sind politische Herausforderungen verbunden, die diese Entwicklung behindern könnten. Dazu gehören das Fehlen einer ganzheitlichen und umfassenden Energiepolitik, die das ganze Spektrum energiepolitischer Fragestellungen und Optionen einschließt, wie auch schwache oder fehlende institutionelle

  1. Models for settlement prediction of structures in opencast dumps; Modelle zur Setzungsprognose von Bauwerken auf Tagebaukippen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birle, E.; Vogt, S. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Zentrum Geotechnik

    2016-05-01

    For construction projects at opencast dumps e.g. for planning of traffic routes or individual buildings a prognosis of dump subsicence after the establishment of the structures is required. It should be noted that on dump surfaces time-dependent subsidence are observed which can change by construction activities at the dump surface. As tools for describing the dump subsidence phenomenological models that have been developed based on the evaluation of dump characteristic subsidence and allow a one-dimensional analysis of creep deformation and visco-elastoplastic material models within the finite element method for analyzing complex geometric boundary conditions. [German] Fuer Baumassnahmen auf Tagebaukippen beispielsweise zur Planung von Verkehrswegen oder einzelnen Bauwerken ist eine Prognose der Kippensetzungen nach Errichtung der Bauwerke erforderlich. Dabei ist zu beachten, dass auf Kippenoberflaechen ausgepraegte zeitabhaengige Setzungen beobachtet werden, die sich durch Baumassnahmen an der Kippenoberflaeche aendern koennen. Als Werkzeuge zur Beschreibung der Kippensetzungen stehen prinzipiell phaenomenologische Modelle, die auf Basis der Auswertung von Kippeneigensetzungen entwickelt wurden und die eine ein-dimensionale Analyse der Kriechverformungen zulassen sowie visko-elastoplastische Stoffmodelle im Rahmen der FiniteElemente- Methode zur Analyse komplexer geometrischer Randbedingungen zur Verfuegung. In Abhaengigkeit vom Randwertproblem ist zu entscheiden, welches der Modelle zur Beschreibung der Kippensetzungen heranzuziehen ist. Mit phaenomenologischen Kriechmodellen und einer ein-dimensionalen Analyse der Verformungen koennen die sich nach Ende der Verkippung einstellenden Kippensetzungen in der Regel genuegend genau beschrieben werden, sofern an der Kippenoberflaeche keine signifikanten Spannungsaenderungen infolge von Baumassnahmen eingetragen werden. Kommt es dagegen zu Spannungsaenderungen, beispielsweise durch die Errichtung eines hohen

  2. Test laboratory on the summit. Solar modules in the Bavarian Forest; Testlabor auf dem Gipfel. Solarmodule im Bayerischen Wald

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-10-01

    Despite the difficult market a Frankish installer is investing in highest solar modules quality and revives a disused listening station of the Cold War in new ways. [German] Trotz des schwierigen Marktes investiert ein fraenkischer Installationsbetrieb in hoechste Solarmodulqualitaet - oder gerade deswegen. Und belebt eine ausgediente Abhoerstation des Kalten Krieges auf neue Weise.

  3. Schulpflicht oder Schulrecht? Flüchtlingskinder und das Menschenrecht auf Bildung - zur Situation in der Bundesrepublik Deutschland

    OpenAIRE

    Hartmann-Kurz, Claudia

    2002-01-01

    In diesem Beitrag sind die geltenden Regelungen in den einzelnen Bundesländern zum Schulbesuch junger Flüchtlinge Gegenstand der Betrachtung. ... Außerdem wird die juristische Begründung des Schulbesuchsrechts thematisiert. Unter dem Aspekt "Menschenrecht auf Bildung" wird die Konvention über die Rechte des Kindes vorgestellt und erläutert. (DIPF/Orig.)

  4. Entwicklung und Anwendung analytischer Methoden zum Human-Biomonitoring von Flammschutzmitteln auf Basis von Phosphorsäuretriestern

    OpenAIRE

    Mach, Chantal

    2014-01-01

    Flammschutzmittel auf Organophosphatbasis werden nach Absorption vielfach biotransformiert. Aus den Trialkyl- und Triarylphosphaten entstehen nach Hydrolyse die entsprechenden Dialkyl- und Diarylphosphat-Verbindungen. Die Tri- und Diarylphosphate werden durch Esterspaltung in die analogen phenolischen Verbindungen überführt. In der vorliegenden Arbeit wurden drei Biomonitoringverfahren entwickelt, optimiert und validiert, mit denen die Belastung des Menschen mit Organophosphatflammschutzmitte...

  5. Der Einfluss von Tests auf Studienleistung und Leistung [The Effects of Tests on Study Behavior and Performance

    NARCIS (Netherlands)

    Dirkx, Kim; Kester, Liesbeth; Kirschner, Paul A.

    2012-01-01

    Dirkx, K. J. H., Kester, L., & Kirschner, P. A. (2012, 24 September). Der Einfluss von Tests auf Studienverhalten und Leistung [The Effects of Study Behavior and Performance]. Presentation at the Leibniz Institute for Pedagogies in Sciences and Mathematics (IPN), Kiel, Germany.

  6. Zwischen Haushalt und politischer Öffentlichkeit : Wie auf Online-Foren für lebensnahe Politik mobilisiert wird

    NARCIS (Netherlands)

    Graham, Todd; Jackson, Daniel; Wright, Scott

    2015-01-01

    Todd Graham untersucht in seinem Beitrag die Dynamiken politischer Mobilisierung in On­line-Communities, die sich mit Lifestyle-Themen befassen. Der Schwerpunkt liegt auf alltäglichen politischen Gesprächen in solchen Räumen, die nicht explizit als politische Räume zu betrachten sind, und der Frage

  7. Gedanken zu psychologischen Aspekten der Armut : Resignation als Reaktion auf Frustration in den unteren Bevölkerungsschichten

    OpenAIRE

    Gissi, Jorge

    1995-01-01

    Ausgehend von der Feststellung, dass die meisten Menschen, die in Lateinamerika in Armut leben, durch Resignation gekennzeichnet sind, wird versucht, persönlichkeits- und sozialpsychologische Theorien zur Interpretation dieser Befunde heranzuziehen. Dabei wird darauf verwiesen, dass rein psychologische Interpretationsmuster nicht ausreichen, sondern dass die Resignation weitgehend eine Reaktion auf die realen Lebensverhältnisse ist, in denen die Menschen leben.

  8. Contaminated land rehabilitation - activities, networks and programmes of the European Union; Altlastenaktivitaeten auf europaeischer Ebene

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kasamas, H. [CLARINET Koordinierungsstelle, Wien (Austria)

    2000-07-01

    The paper discusses EU programmes and cooperative projects for soil and groundwater rehabilitation, R and D activities for rehabilitation technology development, and the outcome of programmes and projects when available. (orig./CB) [German] Um den Herausforderungen der Altlastenproblematik in den industrialisierten Laendern noch effektiver zu begegnen, wurde die internationale Zusammenarbeit, vor allem auf europaeischer Ebene, verstaerkt in Angriff genommen. Internationale Initiativen zu diversen altlastenrelevanten Problemstellungen sollen eine koordinierte Vorgangsweise zum Nutzen aller teilnehmenden Laender ermoeglichen. Parallele Anstrengungen in der technischen und wissenschaftlichen Entwicklung sollen vermieden und der Einsatz begrenzt vorhandener Mittel effektiviert werden. Der multinationale Erfahrungsaustausch soll die Wiederholung von weniger zielfuehrenden Entwicklungen in anderen Laendern vermeiden helfen. Dieser Beitrag bietet einen Ueberblick ueber Ziele und Ergebnisse diverser internationaler Initiativen im Altlastenbereich und verweist zu weiterfuehrenden Informationsquellen. (orig.)

  9. Electrochemically induced surface charge effect on the properties of nanoporous Au-Fe alloys

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mishra, Ajay Kumar; Hahn, Horst [Institute for Nanotechnology, Forschungszentrum Karlsruhe, Karlsruhe 76021 (Germany); Bansal, Chandrahas [Institute for Nanotechnology, Forschungszentrum Karlsruhe, Karlsruhe 76021 (Germany); School of Physics, University of Hyderabad, Hyderabad 500 046 (India)

    2008-07-01

    Nanoporous Au-Fe alloys consisting of nanoparticles of about 5 nm diameter were synthesized by inert gas phase condensation. Charge was induced electrochemically on the surface of the nanoparticles, and in-situ measurements of strain, magnetization, and conductivity were carried out during the charging and decharging process taking place in the electrochemical cell. The observed strain could be explained to arise from a Coulomb pressure produced by the surface charge on the metal. The variation of magnetization with charging was also found to be consistent with the effect of this pressure. A charge induced variation in the dc electrical conductivity of about 6 percent was observed. An explanation of the rate of change of conductivity with charge was provided in terms of the additional charge density produced by the induced charge. Similarly at the microscopic level, Moessbauer isomer shift and quadrupole splitting were measured and showed a small but reversible behaviour with charge.

  10. La station moustérienne de plein air de Neufechingen-« Auf Wappe

    OpenAIRE

    Brun-Ricalens, Foni Le; Rick, Susanne; Haag, Hans-Peter; Vogelgesang, Utto

    2013-01-01

    Présentation d’une série lithique relevée en prospection de surface à Neufechingen-« Auf Wappenhöh » près de Sarrebruck (D) sur une moyenne terrasse de la vallée de la Sarre. Par les caractères techno-typologiques rencontrés (débitage Levallois et Discoïde, retouche Quina), cette industrie en silex est attribuable au Paléolithique moyen. Il est à souligner que cette station de plein air moustérienne se développe à proximité de gîtes de matières premières siliceuses, en l’occurrence diverses v...

  11. Zwischen citizenship und commoning. Recht auf Stadt in Zeiten der Eurokrise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noel David Nicolaus

    2014-12-01

    Full Text Available Der Artikel untersucht die Rekonfigurationsprozesse von citizenship in Europa im Kontext der sogenannten Eurokrise am Beispiel von Berlin, da diese Stadt zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Migrant_innen des ‚kognitiven Prekariats‘ der europäischen Peripherie geworden ist. Anhand der neuen Hierarchisierungen innerhalb des EU-Raums und der vielfältigen Formen sozialen Widerstands, die durch die Austeritätspolitiken ausgelöst wurden, werden zunächst die Konsequenzen der Krise untersucht. Im zweiten Teil wird argumentiert, dass die Zunahme und Neuausrichtung innereuropäischer Migrationsbewegungen im Rahmen der Krise als basisdemokratische Einforderung des europäischen Freizügigkeitsrechts angesehen werden kann, die nicht zuletzt mit einer Erschaffung von commons einhergeht. Der dritte Teil untersucht, wie sich vor dem Hintergrund des Diskurses von Berlin als creative city Gentrifizierung, Migration und Recht-auf-Stadt-Politiken miteinander verschränken.

  12. Zusammenarbeit zwischen Freiherr Sigmund Zois und Valentin Vodnik auf dem Gebiet der geologischen Wissenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernest Faninger

    1995-12-01

    Full Text Available Freiherr Sigmund Zois (1747-1819 und der als slowenischer Dichter bekannte Valentin Vodnik (1758-1819 arbeiteten zusammen auch auf dem Gebiet der geologischen Wissenschaften. Ende des achtzehnten Jahrhunderts gab es einen Meinungskampf zwischen den Anhängern der neptunistischen und der vulkanistischen Theorie. Zois meinte, daß sich der gesamte, das Triglavgebirge aufbauende, Kalk einst im Meer abgelagert hätte. Als Beweis dafür brauchte er nur noch Versteinerungen von den höchsten Erhebungen des Triglavgebirges, die von den unteren Lagen waren ihm sowieso schon bekannt. Die nötigen Beweisstücke besorgte ihm Vodnik, der im August 1795 die erste von Zois in das Triglavgebirge organisierte Expedition leitete, im September desselben Jahres sich aber auch der zweiten anschloß. Im Zusammenhang mit der ersten Expedition entstand VodniksOde Vršac, bekannt nach einem Gipfel im Triglavgebirge.

  13. Pressure sensor optimization; Druckmesstechnik: auf den optimalen Sensor kommt es an

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, G. [WIKA Alexander Wiegand GmbH und Co. KG, Klingenberg (Germany)

    2001-07-01

    Three different sensor technologies are commonly applied today, namely the metal thin film, piezoresistive and ceramic thick layer technologies, all of which have advantages and shortcomings. Selection of an optimum sensor for a given application is made easier if all technologies are available from one producer. [German] In der elektronischen Druckmesstechnik werden heutzutage im Wesentlichen drei Sensortechnologien angewandt: Metall-Duennfilm-, Piezoresistiv- und Keramik-Dickschichttechnologie. Aus dem Blickwinkel der jeweiligen Anwendung sind mit jeder von ihnen Vorteile, aber auch Nachteile verbunden. Da es stets auf die Wahl des optimalen Sensors ankommt, erweist es sich als umso nuetzlicher, wenn alle Technologien aus einer Hand erhaeltlich sind und damit eine breite Palette an Sensorloesungen - bis zu anwendungsspezifischen Ausfuehrungen - moeglich ist. (orig.)

  14. Die Ultraschalluntersuchung der Beinvenen bei Verdacht auf Venenthrombose - eine Übersicht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schellong SM

    2009-01-01

    Full Text Available Der Ultraschall der Beinvenen ist das wichtigste bildgebende Verfahren zum Nachweis oder Ausschluss einer tiefen Beinvenenthrombose. Er ist vollständig nicht-invasiv, beliebig oft wiederholbar und lässt sich bei entsprechender Übung in wenigen Minuten durchführen. Bei sicherer Beherrschung sollte die Zahl unklarer Befunde im Bereich von nicht mehr als 1–2 % liegen. Der folgende Übersichtsartikel beschreibt den Untersuchungsablauf auf der Basis der Anatomie der Beinvenen, wie er sich im UItraschall darstellt, stellt die Studienlage zur Zuverlässigkeit des Verfahrens dar und gibt Hinweise zur Dokumentation. Die Untersuchung der Beinvenen bei der diagnostischen Aufarbeitung einer Varikose oder der chronischen venösen Insuffizienz wird in dieser Übersicht nicht behandelt.

  15. Detektion von fahrspuren und kreuzungen auf nichtmarkierten straen zum autonomen führen von fahrzeugen

    Science.gov (United States)

    Vacek, Stefan; Bürkle, Cornelius; Schröder, Joachim; Dillmann, Rüdiger

    Das Wissen über Position und Verlauf der Straße ist eine der wichtigsten Informationen, die zum Führen autonomer Straßenfahrzeuge benötigt wird. Die meisten Arbeiten gehen davon aus, dass Markierungen auf der Straße vorhanden sind, die die Erkennung enorm erleichtern. Üblicherweise werden die Fahrbahnränder detektiert und die Fahrspur mit Hilfe eines Kaiman-Filters geschätzt [1]. Andere Arbeiten verwenden zusätzlich die Straßenfarbe und kombinieren die verschiedenen Hinweise in einem Partikel-Filter [2]. Ein allgemeiner Überblick über Verfahren zur Fahrspurdetektion findet sich in [3].

  16. Ein erweiterter Blickwinkel auf Gender Mainstreaming A Broader Perspective on Gender Mainstreaming

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gesine Fuchs

    2005-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Band füllt eine Lücke zwischen der wissenschaftlichen Fundamentalkritik an Gender Mainstreaming und optimistischen Anleitungen zur Umsetzung von Gender-Mainstreaming-Strategien, indem er Kontroversen, Ansätze theoriegeleiteter Begleitforschung und erste Ergebnisse versammelt. Die Autorinnen konzentrieren sich insbesondere auf die politischen, auch mikropolitischen, Bedingungen zur Umsetzung. Das Buch ist empfehlenswert für alle, die Gender Mainstreaming umsetzen wollen und dazu Politik treiben müssen.This volume fills an important gap in the current literature on Gender Mainstreaming, where fundamental critics and optimistic “How-to-manuals” prevail. It gathers conceptual controversies, theory-grounded approaches to research and first research results. The authors focus in particular on political conditions, including micro-politics, for successful implementation. The book is recommended for all who want to implement Gender Mainstreaming and therefore have to act politically.

  17. Konzeption und Entwurf einer auf Petri-Netzen basierenden programmierbaren Kontrollschaltung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    H. Baur

    2003-01-01

    Full Text Available Petri-Netze eignen sich aufgrund der direkten Darstellbarkeit von Nebenläufigkeiten und leistungsfähiger Analyseverfahren zur Beschreibung von komplexen Kontrollabläufen. Die hier vorgestellte PNDU (Petri Net Decision Unit ist ein programmierbarer Hardware- Interpreter für Kontrollalgorithmen, die durch Petri-Netze beschrieben werden. Die Petri-Netze werden kodiert in einem Speicher abgelegt und unter Einbeziehung der Eingangssignale und interner Zustände nach einem festgelegten Algorithmus abgearbeitet. Der implizite Wartezustand der PNDU motiviert in Hinblick auf den Einsatz in eingebetteten, batteriebetriebenen Geräten eine asynchrone Realisierung. Die PNDU wurde mit VHDL als synchrone und vergleichend dazu als selbstgetaktete Schaltung entworfen.

  18. Quantenphysik und Kommunikationswissenschaft auf dem Weg zu einer allgemeinen Theorie der Kommunikation

    CERN Document Server

    Hamberger, Erich

    2015-01-01

    Der Quantenphysiker Herbert Pietschmann beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen Kommunikation. Der Kommunikationswissenschaftler Erich Hamberger setzt sich seit langem mit der Frage der Adaptierung erkenntnistheoretischer Einsichten der Quantentheorie für die Geistes- und Biowissenschaften auseinander. 2003 begegnen sich die beiden - und staunen über die „verschränkten Erkenntnisinteressen“. 2006 bestreiten sie eine erste gemeinsame universitäre Lehrveranstaltung. 2011 folgt Das Phänomen Kommunikation transdisziplinär betrachtet. Aus ihrer Zusammenarbeit ist dieses Buch entstanden. Naturwissenschaft arbeitet auf der Grundlage des mechanistischen Denkrahmens. Die bisher einzige Ausnahme ist die Quantenphysik. Weder Leben noch Kommunikation ist mittels des mechanistischen Denkrahmens zu verstehen. Auch der Denkrahmen der Quantenphysik reicht dazu nicht aus. Der Bedarf nach adäquatem Denken im Bereich der Kommunikation kann durch quantenphysikalisches Denken NICHT befriedigt werden, jedoc...

  19. Einfluss der periduralen Schmerztherapie auf postoperative Schmerzen und Darmtätigkeit bei Patienten nach offener Nephrektomie, Teilnephrektomie oder Nephroureterektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rud O

    2015-01-01

    Full Text Available Einleitung: Wir untersuchten prospektiv den Einfluss der periduralen Schmerztherapie auf postoperativen Schmerz und Darmtätigkeit bei Patienten nach elektiver offener Nephrektomie, Teilnephrektomie oder Nephroureterektomie. Patienten und Methoden: Es wurden 38 konsekutive Patienten (mittleres Alter 62,39 ± 16,09 mit einem mittleren Body-Mass-Index von 27,33 ± 3,77 untersucht, die sich zwischen Januar und Dezember 2013 in unserer Klink einer offenen Nephrektomie, Teilnephrektomie oder Nephroureterektomie unterzogen hatten. Zur postoperativen Schmerztherapie wurden 20 (52,63 % Patienten präoperativ mit einem Periduralkatheter (PDK versorgt. Die Angabe der Schmerzintensität erfolgte anhand einer numerischen Ratingskala (NRS von 0–10. Zudem wurden der „postoperative Opioidverbrauch“ und der „Zeitpunkt des ersten Stuhlgangs“ zwischen beiden Gruppen auf signifikante Unterschiede mittels T-Test überprüft. Die Patienten mit PDK wurden hinsichtlich sensomotorischer Defizite und Kraftminderung untersucht. Ergebnisse: Die Patienten mit PDK hatten im Vergleich zu den Patienten ohne PDK signifikant weniger Schmerzen (maximaler Schmerz 3,35 vs. 6 Punkte auf der NRS, weniger Opioidverbrauch (2 von 20 Pat. in der PDK-Gruppe und 15 von 18 Pat. in der Gruppe ohne PDK und früher ersten Stuhlgang (p = 0,014. 6 von 20 Patienten gaben am 1. postoperativen Tag Parästhesien in Ober und/oder Unterschenkel an. Bis zum 3. postoperativen Tag waren sie bei allen Patienten nicht mehr nachweisbar. Schlussfolgerung: In unserer kleinen Studie zeigte sich ein positiver Einfluss der periduralen Analgesie auf die postoperativen Schmerzen, den Opioidverbrauch sowie auf die Darmtätigkeit. Dieses Verfahren soll gegenüber möglichen Komplikationen abgewogen werden. Hierzu sind Studien mit größerer Fallzahl notwendig.

  20. Driver's glance behaviour and secondary tasks; Einfluss von Nebenaufgaben auf das Fahrerblickverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schweigert, M. [BMW Group Forschung und Technik, Muenchen (Germany); Bubb, H. [TU Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Ergonomie

    2003-07-01

    This paper contains a proposal for the evaluation of drivers' glance behavior, focussing on the influence of secondary tasks during driving. In general, an evaluation can only be achieved by regarding the quality of a task completion, which can be calculated by a comparison of a measured, actual value or behavior and a defined target value or behavior. Due to this definition, a target glance behavior is defined by so called continous and situational visual tasks. As opposed to continuous visual tasks, situational visual tasks contain a concrete description for a target glance behavior. A field trial (N=30) showed, that the subjects' glance behavior fulfilled most of the defined visual tasks when driving without a secondary task. Driving with secondary tasks leads to an increasing subjects' reliance on the correct driving of the other road users, shown by decreasing visual monitoring. (orig.) [German] Die vorliegende Untersuchung behandelt die Bewertung des Blickverhaltens von Fahrzeugfuehrern, wobei das Hauptaugenmerk auf dem Einfluss von Zusatzaufgaben liegt, die waehrend der Fahrt zu bearbeiten sind. Eine Bewertung ist immer eng mit dem Begriff der Qualitaet verknuepft, wobei ein Ist-Wert mit einem vorgegebenen Soll-Wert zu vergleichen ist. Nur wenn die Abweichung zwischen Soll und Ist gering ist, ist die Qualitaet hoch und die Bewertung somit positiv. Bei der Definition eines Soll-Blickverhaltens wird hier zwischen kontinuierlichen und situativen visuellen Aufgaben unterschieden. Letztere beinhalten konkrete Forderungen an das Fahrerblickverhalten in bestimmten Situationen, waehrend sich die Vorgabe eines Soll-Werts fuer kontinuierliche Aufgaben einer genauen Quantifizierung weitestgehend entzieht. Im Feldversuch (N=30) konnte gezeigt werden, dass bei den Fahrten ohne Zusatzaufgabenbearbeitung (Referenzbedingung) die definierten visuellen Aufgaben zum Grossteil erfuellt werden. Ist der Fahrer jedoch durch Zusatzaufgaben beansprucht, verlaesst er

  1. Effekte einer mehrjährigen Ozonbehandlung von Fichten (Picea abies (L.) Karst.) auf die Struktur und Funktion von Ektomykorrhiza-Gemeinschaften

    OpenAIRE

    Ernst, Jana

    2013-01-01

    In dieser Arbeit wurden die Auswirkungen einer langjährigen, doppelt ambienten Ozonbegasung von Fichten auf Ektomykorrhiza (ECM)-Gemeinschaften untersucht. Neben einer erhöhten Biodiversität und funktionellen Diversität wurden auch Effekte auf funktioneller Ebene bezüglich der Exoenzymaktivitäten nachgewiesen. Nach Ende der Ozonbegasung glichen sich sowohl die Struktur als auch die Funktionen der ECM-Gemeinschaften unter ambienten Bedingungen den Kontrollflächen an, was auf eine hohe Resilien...

  2. The radiological `second opinion` online through the Internet. Report on implementation and analysis of the diagnostic certainty of transmitted images; Die `Zweite Meinung` in der Radiologie Online ueber das Internet. Bericht ueber die Implementierung und Analyse der Befundungssicherheit von Schnittbildern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ricke, J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Donk, E. van der [Het Nederlands Kanker Inst. Antoni van Leeuwenhoekhuis, Amsterdam (Netherlands). Biometrics Dept.; Wolf, M. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Ostendorf, B. [Duesseldorf Univ. (Germany). Rheumazentrum; Hosten, N. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Zielinski, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Liebig, T. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Stroszczinski, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Loez-Haenninen, E. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Lemke, A.J. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Gillessen, C. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Guervit, Oe. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Amthauer, H. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Kleinholz, L. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany); Bartelink, H. [Het Nederlands Kanker Inst. Antoni van Leeuwenhoekhuis, Amsterdam (Netherlands). Dept. of Radiotherapy; Felix, R. [Strahlenklinik und Poliklinik, Virchow-Klinikum, Medizinische Fakultaet, Humboldt Univ., Berlin (Germany)

    1997-01-01

    Befundungssicherheit von kraniellen Computertomographien getestet, die mit einer Dokumentenkamera digitalisiert, ueber das Internet verschickt und auf einem Monitor befundet wurden. Der Transfer sowohl von originaer generierten digitalen Bilddateien (in ACR-NEMA oder DICOM) als auch von Grafikdateien nach Digitalisierung von Roentgenfilmen beispielsweise durch eine Dokumentenkamera ist ueber eine Verknuepfung mit e-mail moeglich. Die Visualisierung beim Empfaenger erfordert fuer die speziellen medizinischen Bildformate derzeit proprietaere Software, Standard Grafikformate wie GIFF oder JPEG werden von der ueblichen Internet-Software visualisiert. In einer ROC-Analyse wurden 56 Einzelbilder kranieller Computertomographien mit zur Haelfte pathologischen Befunden bei Raumforderungen, Infarzierungen oder Hirnoedem hinsichtlich der Befundungssicherheit nach Digitalisierung mit einer Dokumentenkamera geprueft. Gegenueber der Filmbefundung ergab sich eine geringfuegige, statistisch nicht signifikante Minderung der Befundungsqualitaet der ueber das Internet transfierierten und am Monitor befundeten Bilder. Dieses Ergebnis fuehren wir auf die geringe Ortsaufloesung und das durch die Fenstertechnik vergleichsweise hohe Bildrauschen der CT bei geringem Grauwertumfang zurueck, wobei gleiche Parameter wahrscheinlich auch fuer die MRT gelten. Das Ergebnis kann nicht auf konventionelle Radiographie einschliesslich der Mammographie uebertragen werden, da im Vergleich zu den genannten Schnittbildverfahren deren Ortsaufloesung und Grauwertumfang hoch und das Bildrauschen wesentlich niedriger liegen. (orig.)

  3. Determinanten der Arbeitsmotivation und Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer und Auswirkungen auf den Weiterbeschäftigungswunsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Prof. Dr. Dennis A. V. Dittrich

    2010-03-01

    Full Text Available In Zeiten des demografischen Wandels, den damit verbundenen Herausforderungen für die sozialen Sicherungssysteme und einem drohenden Mangel an Fachkräften gewinnt eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit zunehmend an Bedeutung. In Anlehnung an die Kontinuitätstheorie (Atchley 1989 wird davon ausgegangen, dass Individuen, die mit ihren Strukturen und Leistungen zufrieden sind, länger im Beruf verweilen. Daher wird untersucht, ob Motivation und wahrgenommene Leistungsfähigkeit einen Einfluss auf den Weiterbeschäftigungswunsch haben. Darüber hinaus soll die Frage beantwortet werden, ob Faktoren, die einen positiven Einfluss auf Motivation und Leistungsfähigkeit haben, auch einen direkten Einfluss auf die Weiterbeschäftigung zeigen. Neben objektiven Faktoren wie Unternehmensgröße und Stellung im Beruf werden subjektive Faktoren, wie z.B. Einschätzung der Anerkennung, der Anforderungen und der Sinnhaftigkeit der Tätigkeit, auf ihren Erklärungsbeitrag, überprüft. Die folgende Analyse basiert auf einer Befragung, die im Mai 2008 zusammen mit dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB durchgeführt wurde. Sie ermöglicht, die Weiterbeschäftigungswünsche im Alter, die vorhandene Arbeitsmotivation und den Gesundheitszustand zu identifizieren. Die zentralen Ergebnisse der statistischen Analyse zeigen, dass bei Männern eine hohe Motivation mit dem Wunsch nach einer Weiterbeschäftigung im Rentenalter verknüpft ist. Auf Frauen trifft dies nicht zu, für sie ist die Leistungsfähigkeit das entscheidende Kriterium. Generell zeigt sich, dass eine positive Einschätzung der subjektiven Einflussfaktoren die Arbeitsmotivation stärkt. Darüber hinaus wurde bezüglich der objektiven Faktoren ermittelt, dass bei den Männern das Arbeitszeitregime (Vollbeschäftigung und die berufliche Stellung (Angestellte positiv mit dem Weiterbeschäftigungswunsch korrelieren. Insbesondere eine sinnvolle Tätigkeit bei den Männern und die Leistungsf

  4. Competing mechanisms for ordering tendencies in BCC CuAuZn{sub 2} and FCC AuFe alloys

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johnson, D.D.; Althoff, J.D. [Sandia National Labs., Livermore, CA (United States); Staunton, J.B.; Ling, M.F. [Warwick Univ., Coventry (United Kingdom). Dept. of Physics; Pinski, F.J. [Cincinnati Univ, OH (United States). Dept. of Physics

    1995-07-01

    We have briefly discussed the ASRO (atomic short-range order) in AuFe and CuAuZn{sub 2}. General points are that (1) we have implemented a first-principles theory of ASRO in N-component alloys which allows determination of the electronic origins of said ASRO; (2) such calculations can provide much information on the high- and (sometimes) low-temperature alloys; and (3) this approach has identified the origin for the novel special-point ASRO in AuFe. Displacement effects, i.e., non-rigid lattice effects, as well as the other contributions beyond band-energy, are being incorporated into the multicomponent alloy calculations. Such improvements will allow us to investigate other alloys, where charge effects may play a role, to ``design`, for example, higher temperature intermetallics through alloying.

  5. Untersuchungen zum Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei verschiedenen Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsparameter weiblicher und männlicher Kaninchen (Oryctolagus cuniculus)

    OpenAIRE

    Schüddemage, Meike

    2000-01-01

    Das Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluß von Naturlicht im Vergleich zu zwei Kunstlichtregimen auf die Reproduktionsleistungen weiblicher und männlicher Hauskaninchen zu analysieren. Die Untersuchungen konzentrierten sich auf die Erfassung der Konzeptionsrate sowie der Wurfgröße und Wurfmasse sowohl bei der Geburt als auch beim Absetzen. Weiterhin wurde die Säugeaktivität der Häsinnen analysiert. Zusammenhänge zwischen Wurfgröße, Geburtsmasse, Lebendmasseentwicklung und V...

  6. Einfluss von Fluorid-Ionen auf die Dynamik der galvanischen Korrosion im System Titan-Implantat / Abutment / Suprakonstruktion (Titan / Titan und Titan / Co-Cr-Mo-Legierung)

    OpenAIRE

    Herbst, Julia Friederike Jutta

    2015-01-01

    Die Fluoridexposition im Rahmen der täglichen Zahnpflege kann das galvanische Korrosionsverhalten von Implantatmaterialien empfindlich beeinflussen. Von besonderem Interesse ist dabei die Dynamik der Reaktion auf eine spontane Fluoridexposition. Zur Untersuchung dieser Dynamik wurde die Reaktion der Kopplungen Ti/Ti und Ti/CoCrMo auf die Zugabe verschiedener Fluoridkonzentrationen sowohl im neutralen als auch im sauren Milieu mittels elektrochemischer Rauschmessungen aufgezeichnet. Anschließe...

  7. In-situ Wachstumsuntersuchungen zur selbstorganisierten Ausbildung von InAs-Quantenpunkten auf GaAs(001)-Oberflächen

    OpenAIRE

    Steimetz, Elisabeth

    2002-01-01

    In dieser Arbeit werden optische Methoden (Reflexions-Anisotropie Spektroskopie (RAS) und Spektroskopische Ellipsometrie (SE)) im Hinblick auf ihre Eignung zur Kontrolle der Formierung von InAs-Quantenpunkten auf GaAs während des MOVPE-Wachstums eingesetzt. Hierbei werden alle Teilphasen der Herstellung von Quantenpunktschichten (Wachstum der 2D-Benetzungsschicht, Relaxation und Übergang zum 3D-Wachstum, Reifungsprozesse der InAs-Nanostrukturen und schließlich Überwachsen der Gesamtstruktur m...

  8. Einfluss von Statinen, Niereninsuffizienz, Chlamydia pneumoniae-Infektion und Toll-like-Rezeptordefekten auf die Maturation und Funktion Dendritischer Zellen bei der Atherogenese im Mausmodell

    OpenAIRE

    Rieger, Andreas

    2013-01-01

    Hintergrund und Ziele Die Atherosklerose ist, wie Forschungsergebnisse des vergangenen Jahrzehnts zeigen, eine inflammatorische Erkrankung. Neuere Arbeiten weisen auf die zentrale Bedeutung Dendritischer Zellen (DCs) bei der Initiierung der Entzündung im Rahmen der Athersosklerose hin. Ziel unserer Arbeit war es deshalb, tierexperimentell die Auswirkung verschiedener Einflussfaktoren auf die Rekrutierung, Reifung und Fähigkeit zur T-Lymphozyten-Aktivierung von DCs, und damit zusammenhängend, ...

  9. Sportliches Training bei Multiple Sklerose : Auswirkungen von Training und Schulung auf motorische, klinische und psychologische Parameter bei Multiple-Sklerose-Erkrankten

    OpenAIRE

    Kersten, Stephanie Heidi

    2015-01-01

    Multiple Sklerose (MS) wird als eine chronisch-entzündliche neurodegenerative Erkrankung des zentralen Nervensystems definiert, die vermutlich auf einer autoimmunen Ätiologie basiert. Neben der medikamentösen Behandlung nehmen sport- und bewegungstherapeutische Ansätze einen immer größeren Stellenwert in der MS-Therapie ein. Zahlreiche Untersuchungen zeigen, dass sich regelmäßig durchgeführtes sportliches Training positiv auf die Motorik und den Krankheitsverlauf von MS-Betroffenen auswirkt. ...

  10. Auswirkungen eines verringerten Haushaltsbudgets auf den Lebensmittelkonsum : eine empirische Untersuchung zu den finanziell bedingten Veränderungen am Lebensmitteleinkauf und beim Ernährungsverhalten

    OpenAIRE

    Yildiz, Juliane

    2014-01-01

    Problemstellung und Zielsetzung In Deutschland lässt sich beim Ernährungs- und Gesundheitsverhalten ein sozialer Gradient feststellen. Personen mit niedrigem Einkommen weisen dabei durchschnittlich ein unausgewogeneres Essverhalten auf als Personen mit höherem Einkommen. Ziel der Arbeit ist es, die Auswirkungen einer Budgetverringerung auf den Lebensmittelkonsum und das Essverhalten dynamisch zu betrachten und daraus handhabbare Interventionsstrategien abzuleiten. Methodische Vorge...

  11. Atmosphärische gasförmige Vorläufer von Aerosol und Ozon: Messungen mit CIMS-Methoden auf einem Flugzeug und am Boden

    OpenAIRE

    Aufmhoff, H.

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit zielt auf Messungen von atmosphärischen Spurengasen, die einen Einfluss auf die Bildung von Ozon und Aerosol-Teilchen haben. Es wurden Flugzeug- und Bodenmessungen mit zwei unterschiedlichen Arten von Massenspektrometern in Höhen von 0-12km durchgeführt. Diese Messungen mit (Ultra-)CIMS (= Chemische-Ionisations-Massenspektrometrie) beinhalteten besonders die Spurengase SO2, H2SO4, (CH3)2CO (Aceton) und CH3OH (Methanol). Wandverluste und Wasserda...

  12. Einfluss der perkutanen koronaren Intervention (PCI) auf das Ergebnis der elektiven chirurgischen Koronarrevaskularisation bei stabiler Angina pectoris

    OpenAIRE

    Müller, Erik

    2015-01-01

    Erkrankungen der Herzkranzgefäße sind die häufigste Todesursache in den Industrieländern. Chirurgische und interventionelle Verfahren spielen eine wichtige Rolle in ihrer Behandlung. Die Anzahl perkutaner koronarer Interventionen (PCI) nimmt seit ihrer Einführung stetig zu. Bislang ist unklar, welchen Einfluss diese Entwicklung auf das Ergebnis einer späteren chirurgischen Revaskularisierung hat. Für die vorliegende Arbeit wurden 815 Patienten untersucht, die sich im Jahr 2008 am Herzzentr...

  13. Einfluss humoraler Faktoren auf die neuromuskuläre Transmission bei der chronischen inflammatorischen demyelinisierenden Polyneuropathie (CIDP)

    OpenAIRE

    Bertram, Simone

    2011-01-01

    Chronische inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP) ist eine erworbene Erkrankung des peripheren Nervensystems (PNS), an deren Entstehung sowohl zellvermittelte als auch humorale Immunmechanismen gegen bisher unbekannte Antigene beteiligt sind. Um neue Erkenntnisse über die Rolle humoraler Faktoren bei der CIDP zu erlangen, wurde der Effekt von aufgereinigtem IgG von elf Patienten mit klassischer CIDP auf die neuromuskuläre Transmission untersucht. Mit Hilfe der durchströ...

  14. Einfluss der Verarbeitungstechnik auf die Polyphenole und antioxidative Kapazität von Apfel- und Beerenobstsäften

    OpenAIRE

    Rechner, Andreas

    2001-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird durch Stufenkontrollen bei der Herstellung von Fruchtsäften geklärt, welchen Einfluss klassische und moderne Verfahrenstechnologien auf die antioxidativ wirksamen Inhaltsstoffe von Apfel- und Beerensäften haben. Ziel ist es, Fruchtsäfte mit hohen, optimierten Gehalten antioxidativ wirksamen Inhaltsstoffe (Polyphenolen, antioxidative Vitamine) bei hoher Stabilität und sensorischer Qualität herzustellen. Dabei müssen in der Fruchtsaftherstellung speziell...

  15. Einflüsse psychosozialer Risikofaktoren auf die Qualität der Mutter-Kind-Interaktion.

    OpenAIRE

    Domogalla, Caroline

    2006-01-01

    Die Dissertation ist Teil eines Kooperationsprojektes der Forschungs- und Beratungsstelle Frühentwicklung und Kommunikation am Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin der Universität München sowie der Abteilung Psychoendokrinologie am Forschungszentrum für Psychobiologie und Psychosomatik der Universität Trier. Die Arbeit untersucht den Einfluss der postpartalen Stressbelastung der Mutter auf die Qualität der Mutter-Kind-Interaktion. Im Mittelpunkt stehen dabei di...

  16. Wachstum von Zink-Phthalocyanin-Filmen auf Si und Eignung als Material für eine Hybridsolarzelle

    OpenAIRE

    Kelting, Christian

    2011-01-01

    In dieser Arbeit wurde das Filmwachstum von Zink-Phthalocyaninen unterschiedlicher Fluorierung untersucht. Dazu wurden dünne Filme der Phthalocyanine auf Glas, Polyimid und Silizium durch Dampfphasenabscheidung abgeschieden. Das Wachstum wurde während der Abscheidung durch optische Spektroskopie und elektrische Leitfähigkeitsmessungen untersucht. Außerdem wurden Untersuchungen der Morphologie mittels Rasterkraftmikroskopie durchgeführt. Weitere Einblicke in die Filmstruktur ermöglichte die El...

  17. Optische Diagnose an singulären Tropfen auf polymeren Isolierstoffoberflächen im elektrischen Feld

    OpenAIRE

    Keim, Sabine

    2004-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wird das Verhalten von singulären Tropfen im elektrischen Wechsel- und Gleichfeld auf polymeren Isolierstoffoberflächen der Hochspannungstechnik untersucht. Das Ziel der experimentellen Untersuchungen ist eine Mechanismenklärung in der Alterungsfrühphase hydrophober Isolierstoffoberflächen. Zur Untersuchung elektrohydrodynamischer Prozesse an singulären Tropfen wird eine Versuchstechnik entwickelt, die eine Analyse des Tropfenverhaltens im elektrischen Feld ermöglic...

  18. "Voll auf Liebe programmiert, mit Gefühl" - Codierung und Intimität in virtuellen Welten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Kühne

    2008-04-01

    Full Text Available Der Artikel schlägt einen Bogen von einer frühen Form der codierten Intimität in telegrafierten Nachrichten in den 1920er Jahren hin zu den öffentlichen Diskursen, die im Internet z. B. durch Profile ermöglicht werden. Es wird gefragt, welche Auswirkungen diese digitale Kommunikation auf unser Verhältnis zur Intimität hat.

  19. Der Einfluss der deutschen und österreichischen Nationalökonomie auf die Betriebswirtschaftslehre am Beispiel J. A. Schumpeter

    OpenAIRE

    Stephan, Michael

    2011-01-01

    Joseph A. Schumpeter (1883-1950) zählt zu den bedeutendsten und einflussreichsten deutschsprachigen Nationalökonomen des 20. Jahrhunderts. Das Wirken des Ökonomen auf die deutsch- und englischsprachige ökonomische Literatur und Forschung ist im Bereich der Volkswirtschaftslehre breit untersucht worden. Schumpeter hat in seinen wissenschaftlichen Arbeiten jedoch auch Themen aufgegriffen, die besondere Relevanz für die Betriebswirtschaftslehre besitzen. Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich ...

  20. Eigenschaften und Genese periglazialer Deckschichten auf Carbonatgesteinen des Muschelkalks in einem Teilgebiet der ostthüringischen Triaslandschaft

    OpenAIRE

    Bullmann, Heike

    2011-01-01

    Periglaziale Deckschichten auf carbonatreichen Gesteinen der geologischen Formation des Muschelkalks sind bisher nur peripher Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen innerhalb der Deckschichtenfor-schung. Um diese Lücke zu schließen, widmet sich die vorliegende Arbeit dem Aufbau des oberflächenna-hen Untergrundes im Muschelkalk in einem Teilgebiet in der ostthüringischen Triaslandschaft. Die Ergebnisse zeigen, dass die periglazialen Deckschichten in Abhängigkeit von lithologischen Ges...

  1. Einflüsse der mikroskaligen Oberflächengeometrie von Asphaltdeckschichten auf das Tribosystem Reifen-Fahrbahn

    OpenAIRE

    Weise, Markus

    2015-01-01

    Im Verkehrswesen werden an eine qualitativ hochwertige und dauerhafte Straßenverkehrsanlage besondere Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Funktionalität gestellt. In der Arbeit werden daher die qualitativen und quantitativen Einflüsse von extrinsischen und intrinsischen Faktoren auf diese wesentlichen Grundanforderungen untersucht. Bei einer isolierten Betrachtung der Oberfläche einer Fahrbahndeckschicht als das Verbindungselement zwischen dem Reifen und der Straße hinsichtlich dieser G...

  2. Der Einfluss Tiergestützter Therapie auf die Befindlichkeit und das Verhalten dementer und depressiver Patienten in der Gerontopsychiatrie

    OpenAIRE

    Schervier-Vogt, Antonia Isabel

    2014-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist es zum einen, einen Einblick in die verschiedenen Formen Tiergestützter Therapie einschließlich der verwendbaren Tierarten sowie ihrer Vor- und Nachteile zu geben, zum anderen soll eine Literaturanalyse zu Tiergestützter Therapie bei Demenz und Depression den aktuellen Stand der Wissenschaft darlegen. Im experimentellen Teil der Arbeit soll gezeigt werden, welche Auswirkungen Tiergestützte Therapie auf das Verhalten (aktive Therapieteilnahme, Körperhaltung, Mimik, Komm...

  3. Entwicklung von Verfahren zur Prognose des Ertrags großflächiger Energieversorgungssysteme auf der Basis von Satelliteninformationen

    OpenAIRE

    Reise, Christian

    2004-01-01

    Werden Photovoltaik- und Windkraftwerke in großem Maße zur Stromerzeugung in bestehenden Energieversorgungsnetzen eingesetzt, müssen die Auswirkungen der Fluktuationen der Energieeinspeisung in diese Netze untersucht werden. Die Arbeit konzentriert sich zunächst auf die photovoltaische Stromerzeugung und stellt statistische Untersuchungen zur Gleichzeitigkeit und zur Variabilität der solaren Einstrahlung an. Als wesentliche Quelle für Einstrahlungsdaten dienen in dieser Arbeit Bilddaten des e...

  4. Urteilen im Chemieunterricht : eine empirische Untersuchung über den Einfluss des Chemieunterrichts auf das Urteilen von Lernenden in Alltagsfragen

    OpenAIRE

    Menthe, Jürgen

    2006-01-01

    Im Zentrum der Argumentation um die Bedeutung des naturwissenschaftlichen Unterrichts in der allgemein bildenden Schule steht seine Funktion, den Lernenden zu helfen, ihr Leben in einer mehr und mehr naturwissenschaftlich geprägten Welt besser zu verstehen und vor diesem Hintergrund bewusster zu gestalten: auf der Basis einer fundierten wissenschaftlichen Grundbildung sollen sie zu verantwortlich handelnden „mündigen“ Bürger/innen und Verbraucher/innen werden. Gute Fachkenntnisse im Unterrich...

  5. Chinas Blick auf die Europäische Union: aus chinesischen Fachzeitschriften der Jahre 2006 und 2007

    OpenAIRE

    Wacker, Gudrun; Wesner, Friederike

    2007-01-01

    Nach der Veröffentlichung der Europäischen Sicherheitsstrategie im Jahr 2003 waren die Erwartungen in China gegenüber der EU hoch, sowohl in Bezug auf die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und die internationale Rolle Europas wie auch die bilateralen Beziehungen. Angesichts der Probleme der EU, Erweiterung und Vertiefung gleichzeitig voranzubringen, hat sich unter chinesischen Beobachtern mittlerweile Ernüchterung eingestellt. Wenn Europa in der wissenschaftlichen Debatte in chi...

  6. Der Effekt von Wachstumsfaktoren auf die Proliferation von humanen Fibrochondrozyten aus unterschiedlichen avaskulären Regionen des Meniskus

    OpenAIRE

    Martinek, Stefanie

    2005-01-01

    In der vorliegenden experimentellen Arbeit wurde der Effekt von drei verschiedenen Wachstumsfaktoren, Transforming growth factor a (TGFa), Vascular endothelial growth factor (VEGF) und Insulin-like growth factor 1 (IGF-1), auf die Proliferation zweier verschiedener Populationen menschlicher Meniskuszellen gemessen. Unter Verwendung von 16 Menisci aus 4 weißen Neuseeland Kaninchen wurde zunächst das Verhalten von Menisci in einer Gewebekultur untersucht. Die steril entnommenen Kaninchen-Menisc...

  7. Zum Einfluss konjugierter Linolsäureisomere auf zootechnische Parameter und das Lebensmittel Fisch am Beispiel von Karpfen und Forellen

    OpenAIRE

    Maaß, Daniel

    2005-01-01

    In vorliegender Arbeit sollte ein Beitrag zur Einschätzung der Wirkung von konjugierten Linolsäureisomeren (CLA) auf die Leistungsparameter wie Gewichtsentwicklung und Futteraufwand, die Nährstoffverdaulichkeit und die Körperzusammensetzung von Karpfen und Forellen anhand des Datenmaterials aus drei Fütterungsversuchen vorgenommen werden. Des weiteren wurde untersucht, inwieweit nutritive CLA-Zulagen das Fettsäuremuster und die sensorische Qualität des Filets als verzehrsrelevantes Teilstück ...

  8. Auf dem Weg zur Versöhnung : die Norwegisch-Deutsche Vereinigung in den Jahren von 1960 bis 1976

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Wegen der deutschen Okkupation Norwegens in den Jahren von 1940 bis 1945 verschlechterte sich das Verhältnis zwischen Norwegen und Deutschland erheblich. In Norwegen befestigte sich ein negatives Gefühl gegenüber Deutschland und den Deutschen.Über das Verhältnis zwischen Norwegen und der Bundesrepublik Deutschland in der Nachkriegszeit sind einige Forschungsarbeiten geschrieben worden. Die Forschung hat sich vor allem auf politische, sicherheitspolitische und wirtschaftliche Aspekte des bilat...

  9. Licensing issues in the context of terrorist attacks on nuclear power plants; Genehmigungsrechtliche Fragen terroristischer Angriffe auf Kernkraftwerke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Danwitz, T. von

    2002-07-01

    The terrorist attack on the World Trade Center in September 2001 has prompted enhanced nuclear risk awareness among the German population. But in the current public debate about the safety of nuclear power plants in Germany in times of new dimensions of danger, aspects such as the role of the constitutional law, the German Atomic Energy Act, and the regulatory system governing nuclear power plant licensing in the context of protection and safety have not been addressed. The author therefore discusses the German nuclear power plant licensing law and administrative regime, elaborating on the significance attributed in those bodies of law to risks like terrorist attacks on nuclear power plants. (orig./CB) [German] Das allgemeine Risiko von terroristischen Anschlaegen auf Kernkraftwerke ist durch die Ereignisse vom 11. September 2001 wieder verstaerkt in das Bewusstsein der Oeffentlichkeit getreten. Die verfassungsrechtlichen Grundlagen und die atomgesetzliche Einordnung der Risiken von terroristischen Angriffen auf kerntechnische Anlagen bleiben jedoch in der aktuellen Diskussion weithin ungeklaert. Der Beitrag unternimmt es daher, die verfassungs- und verwaltungsrechtliche Bedeutung der Risiken terroristischer Angriffe auf Kernkraftwerke in atomrechtlichen Genehmigungsverfahren zu untersuchen. (orig./CB)

  10. Der Einfluss von personeller Einkommensverteilung auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Trappl

    2015-12-01

    Full Text Available Der Einfluss gestiegener Einkommensungleichheit auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“ wurde mehrfach postuliert (Galbraith 1954/2009; Eccles 1951; Rajan 2010; Stiglitz 2012; Piketty 2014. Konkrete empirische Arbeiten zum Zusammenhang zwischen Einkommensverteilung und dem Entstehen von Wirtschaftskrisen gibt es aber bislang wenige. Kumhof/Ranciere (2010 überprüften die von Rajan (2010 aufgestellte Hypothese, die einen entsprechenden Zusammenhang postuliert, mittels Modellrechnung. Bordo/Meissner (2012 und darauf aufbauend Gu/Huang (2014 verwendeten unterschiedliche Regressionsmodelle in Bezug auf einen entsprechenden Zusammenhang, ohne jedoch eindeutige Ergebnisse zu liefern. Die vorliegende Arbeit schließt an diese Arbeiten an, beschränkt die Untersuchung allerdings auf Staaten, für die Daten für die letzten hundert Jahre verfügbar sind, und untersucht zudem explizit die Zeiträume um die beiden größten Krisen der letzten hundert Jahre, die „Great Depression“ und die „Great Recession“. Die Auswertungen zeigen, dass die personelle Einkommensverteilung ein guter Prädiktor für die Kriseneintrittswahrscheinlichkeit ist.

  11. Schwerelosigkeit/Immobilität: Einfluß auf die Knochenphysiologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heer M

    2004-01-01

    Full Text Available Schwerelosigkeit stellt eine Herausforderung für den menschlichen Organismus dar, da sie zu physiologischen Veränderungen führt. Der unter Schwerkraft benötigte Kraftaufwand zur Fortbewegung ist genauso reduziert wie die Beanspruchung der gewichtstragenden Knochen. Auf das Ausbleiben der Schwerkraft-Reize antwortet der menschliche Organismus mit einem reduzierten Muskel- und Knochenaufbau. Insbesondere die Muskelpartien und Knochen der unteren Extremitäten werden verstärkt abgebaut. Dadurch kommt es zu einem massiven Kalziumverlust, ähnlich dem von postmenopausalen Frauen. Jedoch scheint sich der Mechanismus des Knochenmasseverlustes bei postmenopausalen Frauen von dem bei Astronauten zu unterscheiden. Im Durchschnitt verliert ein Astronaut während seines Aufenthaltes in Mikrogravitation pro Monat 1 % Kalzium aus den unbelasteten Knochen, die postmenopausale Frau im Durchschnitt 1 % pro Jahr. Inwieweit Veränderungen des Hormonspiegels für die Osteoporose im All relevant sind, ist bisher nicht eindeutig geklärt. Neben dem verminderten mechanischen Stimulus der gewichtstragenden Knochen in Schwerelosigkeit und Immobilität ist aber auch die Nährstoffversorgung in Schwerelosigkeit, insbesondere für Langzeitmissionen, von erheblicher Bedeutung.

  12. auf Augenhöhe: Rundumblicke zur Peer-Online-Beratung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karlheinz Benke

    2010-04-01

    Full Text Available Peer Beratung bezieht sich nicht bloß auf die Arbeit von und mit Menschen im ähnlichen Lebensalter sondern auch von jenen mit ähnlichen Lebenskontexten, was in beiden Fällen entsprechende Ausbildungen einfordert. Allerdings zeigt sich der Online Beratungsalltag diesbezüglich in vielen Schattierungen und Qualitätslevels und dies nicht zuletzt deswegen, weil Wissenschaft, Forschung und BildungsanbieterInnen aktuelle Querschnittsarbeitsfelder wie ‚Online Kommunikation und –Beratung’ bzw. der ‚Virtualität’ an sich als Lebens- und Arbeitsbereich nach wie vor kaum öffentlich über Angebote Aufmerksamkeit zollen. Wie sieht also zum einen der aktuelle wissenschaftliche Umgang mit dieser Thematik bspw. in österreichischen Bildungs- und Forschungseinrichtungen aus? Welche Ressourcen schlummern dabei in den jugendlichen Online BeraterInnen selbst Jugendliche online beraten und dazu eine Antwort verfassen? Was kann daraus für den Status Quo der (PeerOnline Beratung geschlossen werden?

  13. In-service monitoring of piping and vessels in nuclear power plants. Report on BMU-study SR 2218; Betriebsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern in Kernkraftwerken. Bericht ueber die BMU-Studie SR 2218

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstoetter, P. [Technischer Ueberwachungs-Verein Rheinland e.V., Koeln (Germany); Dittmar, S. [Technischer Ueberwachungs-Verein Nord e.V., Hamburg (Germany); Maile, K. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Metzner, K.J. [Preussen Elektra AG, Hannover (Germany). Hauptverwaltung

    1998-11-01

    On behalf of the BMU, the authors carried out a study intended to give an overview of and evaluate current practice and methods applied in fatigue monitoring of pipes and vessels of nuclear power plants. The authors on the one hand present fundamentals relating to typical load cases, monitoring and measuring techniques and fatigue computation methods, as well as the relevant legal provisions, and on the other hand describe the monitoring practice, tools and techniques referring to available literature, own experience, and interviews with operators/owners and manufacturers of existing power plants. The locations selected for examinations, measuring techniques, data acquisition and evaluation as well as measuring protocols are explained. The monitoring and inspection methods applied are assessed in a critical review which is the basis of proposals for improvement, relating to the measured data acquisition and especially to data analysis and evaluation. The paper focuses on the essential results of the study, excluding those parts of the study dealing with the calculation of fatigue in components, which will be the subject of another paper to be published. (orig./CB) [Deutsch] Im Auftrag ders BMU erarbeiteten die Verfasser eine Studie zur Darstellung und Bewertung der heute in Kernkraftwerken ueblichen Ermuedungsueberwachung von Rohrleitungen und Behaeltern. Dazu wurden einerseits die Grundlagen zur Beanspruchung, Messtechnik und Ermuedungsberechnung zusammengestellt sowie geltende Vorschriften aufgefuehrt. Andererseits wurde auf der Basis der verfuegbaren Literatur, eigener Erfahrungen sowie einer Befragung von Betreibern und Herstellern der heute ueblichen Anlagen die Messstellen, Messverfahren, Messwerterfassungsanlagen und Auswertungsmethoden sowie bisherige Ergebnisse der Messungen dargestellt. Das derzeitige Vorgehen wurde kritisch bewertet. Daraus resultierten Verbesserungsvorschlaege zur Messwerteerfassung, vor allem aber zur Auswertung und Bewertung der

  14. Migrationsbericht des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge im Auftrag der Bundesregierung (Migrationsbericht 2008)

    OpenAIRE

    2010-01-01

    "Der Bericht gibt einen Überblick über das Migrationsgeschehen in Deutschland und Europa. Neben einer detaillierten Darstellung der verschiedenen Migrationsarten, geht der Bericht auf die Abwanderung von Deutschen und Ausländern ein und informiert über die Struktur der ausländischen Bevölkerung sowie der Bevölkerung mit Migrationshintergrund. Zudem wird in einem gesonderten Zusatzkapitel erstmals das Thema Migration und Entwicklung behandelt." (Autorenreferat)

  15. Einfluß von Xenoöstrogenen auf sekretorische Funktionen von Sertoli-Zellen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hayatpour J

    2000-01-01

    Full Text Available Eine Belastung durch Umweltschadstoffe wird als eine mögliche Ursache für den beobachteten Rückgang in der Anzahl der Spermatozoen diskutiert. Eine Beeinträchtigung der Morphologie oder Physiologie der Sertoli-Zellen könnte dafür verantwortlich sein, da diese eine elementare Funktion für die Spermatogenese ausüben. Wir untersuchten in einem in vitro-Modell den Einfluß der Xenoöstrogene Bisphenol-A, Daidzein und Ethinylestradiol auf bestimmte Parameter von Sertoli-Zellen, die aus juvenilen Ratten präpariert wurden. Hierbei wurde die Zellvitalität, die Aktivität mitochondrialer Dehydrogenasen, sowie die Sekretion des Kohlenhydrats Laktat und des spezifischen, endokrinen Hormons Inhibin-B analysiert. Bei Konzentrationen zwischen 0,1 nM und 1µM bewirkten die untersuchten Xenoöstrogene keine signifikanten Veränderungen der genannten sekretorischen Sertoli-Zell-Parameter. Bei höheren Konzentrationen verursachte Bisphenol-A dagegen eine signifikante und dosisabhängige Steigerung der Laktat-Produktion. Daidzein und Ethinylestradiol erhöhten geringfügig die Laktatmenge im Zellkulturüberstand. Darüber hinaus steigerten alle untersuchten Xenoöstrogene im Bereich um 3-10 µM die Produktion von Inhibin-B. Solche Änderungen in der Physiologie der Sertoli-Zelle könnten schließlich zu einer gestörten Spermatogenese führen. Für die Untersuchung potentieller Sertoli-Zell-Noxen empfiehlt sich daher die Analyse der Sekretionen von Laktat und Inhibin-B durch juvenile Sertoli-Zellen der Ratte als nützliche und empfindliche Parameter.

  16. Functional surfaces on duplex stainless steel by lasercladding; Funktionale Oberflaechen auf Duplex-Stahl durch Laserfeinbeschichten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dwars, A. [KSB Aktiengesellschaft, Pegnitz (Germany); Emmel, A. [FH-Amberg, Weiden (Germany)

    2008-08-15

    The product-lubricated axial and radial bearings installed in multistage high-pressure pumps inevitably encounter severe mixed friction conditions as the pumps start and stop. This leads to extremely high tribological loads on the bearing components, compounded by the effects of a highly corrosive pumped fluid. The present paper describes a laser cladding process which produces near-net-shape coatings of new, highly corrosion and wear resistant functional layers which can be deposited directly on high-alloy stainless steels without requiring additional buffer layers and without affecting the mechanical properties and corrosion resistance of the substrate. The results cover the solidification behaviour of the coatings as well as the microstructure resulting from various heat treatment conditions. In addition, the technological properties of the coatings and the resulting composites are discussed. The coating systems are tested as to their corrosion resistance and tribological characterization in a pump-specific tribological system. (Abstract Copyright [2008], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Waehrend der An- und Abfahrvorgaenge mehrstufiger Hochdruckpumpen durchlaufen mediumgeschmierte Axial- und Radiallager unweigerlich einen stark ausgepraegten Mischreibungsbereich. Dies fuehrt zu einer extrem hohen tribologischen Belastung der Lagerkomponenten bei gleichzeitig hoher korrosiver Belastung durch das Foerdermedium. Der vorliegende Beitrag beschreibt einen Laserbeschichtungsprozess zur Erzeugung von hoch korrosions- und verschleissfesten sowie gleichzeitig tribologisch geeigneten Funktionsschichten, die ohne zusaetzliche Pufferung direkt auf hochlegierten Duplex-Staehlen aufgebracht werden koennen, ohne die Eigenschaften des Grundmaterials zu verschlechtern. Die dargestellten Ergebnisse umfassen sowohl das Erstarrungsverhalten der erzeugten Schichten, als auch die Grenzflaechen- und Gefuegeausbildung der entstehenden Werkstoffverbunde in Abhaengigkeit der moeglichen

  17. Die elektronische Gesundheitsakte (ELGA in Österreich Eine Evaluierung in Bezug auf funktionale Benutzeranforderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Ströher

    2010-02-01

    Full Text Available Die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte, kurz ELGA, in Österreich ist ein seit längerer Zeit kontrovers diskutiertes Thema. Gerade in den letzten Monaten waren vermehrt Lebenszeichen der ELGA in der Presse zu finden, deren Umsetzung Teil der aktuellen Regierungsvereinbarung ist. Zudem wurden in vielen Gesprächen im Rahmen des Studiums immer wieder Vorwürfe geäußert, dass die Vorgaben seitens der Arbeitsgemeinschaft ELGA (ARGE ELGA zu sehr techniklastig seien, während die Forderungen der einzelnen zukünftigen Benutzer nicht oder zu wenig Beachtung finden. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde erarbeitet, wie sehr sich wirklich die Vorgaben seitens der ARGE ELGA auf den Bereich Technik konzentrieren bzw. welche Benutzeranforderungen bereits definiert wurden. Im nächsten Schritt wurden mittels eines problemzentrierten Interviews verschiedene Benutzergruppen der geplanten ELGA zu deren funktionalen Benutzeranforderungen befragt. Die ausgewählten Stakeholder waren: Ärzte, Apotheker, Soziale Dienste und Vertreter von Selbsthilfeorganisationen.Aus den durchgeführten 29 Interviews wurde im Anschluss eine Auswertung von funktionalen Benutzeranforderungen für die bislang beschriebenen Kernanwendungen der ELGA (Portal, e-Arztbrief, e-Befund Labor/Radiologie und e-Medikation erstellt. So wurde am Vordringlichsten die Einführung einer elektronischen Medikamentenübersicht bzw. der e-Impfpass gewünscht. Aber auch die Möglichkeit zur Präsentation der Selbsthilfe im Rahmen des ELGA-Portals war ein Punkt mit hoher Zustimmung. Demgegenüber wurde der Vorschlag des Versteckens von Dokumenten bzw. der Online-Kontakt mit dem behandelnden Arzt deutlich abgelehnt. Als Ergebnis wird zusammengefasst, dass derzeit keine ausreichende Definition von funktionalen Benutzeranforderungen für die elektronische Gesundheitsakte verfügbar ist. Die aus den Interviews erarbeiteten Anforderungen stellen aufgrund des geringen Stichprobenumfangs aller

  18. Ältere Menschen als Opfer von Tötungsdelikten : Analysen auf der Basis der Polizeilichen Kriminalstatistik

    OpenAIRE

    Görgen, Thomas; Hüneke, Arnd

    2005-01-01

    Die Untersuchung hat gezeigt, dass ältere Menschen - wie in den weitaus meisten Kriminalitätsfeldern - auch im Bereich der polizeilich registrierten Tötungsdelikte weniger gefährdet sind als jüngere Erwachsene. Zwei Ausnahmen verdienen Erwähnung. Bei von der Polizei als Morde in Zusammenhang mit Raubdelikten klassifizierten Fällen weisen ältere Menschen - und hier vor allem die Männer - von allen Altersgruppen das höchste Viktimisierungsrisiko auf. Auch als Opfer fahrlässiger Tötungen werden ...

  19. Dissexualitätsbehandlung im einzeltherapeutischen Setting zur Prävention sexueller Übergriffe auf Kinder

    OpenAIRE

    Faistbauer, Stefan

    2011-01-01

    This case study addresses the question, whether a therapeutical treatment program for men with a pedophile or hebephile sexual preference in an individual therapy setting shows preventive effect on sexual abuse of children. It is part of a large research project of the „Institut für Sexualwissenschaft und Sexualmedizin“ at the university hospital Charité in Berlin, which has developed the manual „Berliner Gruppentherapie zur Prävention sexueller Übergriffe auf Kinder“ for the treatment of pe...

  20. Auswirkungen von TTIP auf die österreichische Landwirtschaft und Nahrungsmittelproduktion: Beschäftigungs- und Struktureffekte

    OpenAIRE

    Miess, Michael; Raza, Werner; Reiner, Christian; Schmelzer, Stefan; Tröster, Bernhard

    2016-01-01

    Gegenstand dieser Studie sind die wirtschaftlichen Folgen und Beschäftigungseffekte durch TTIP unter besonderer Berücksichtigung von Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion in Österreich.1 Auf Basis einer Schätzung der durch TTIP zu erwartenden Veränderung der Handelsströme analysiert die Studie die für Österreich wahrscheinlichen (i) Beschäftigungs- und Wertschöpfungseffekte sowie (ii) Struktureffekte. Dabei kommen zwei numerische allgemeine Gleichgewichtsmodelle (ÖFSE-Weltmodell, IHS-Arbe...

  1. Synthese und Charakterisierung neuer Schwefel-Tripodliganden für monomolekulare Filme auf Goldoberflächen

    OpenAIRE

    Krämer, Andreas

    2006-01-01

    Durch Selbstorganisation gebildete monomolekulare Filme spielen eine große Rolle bei der gezielten Funktionalisierung von Oberflächen. Sie entstehen meist durch in situ Adsorption von Adsorbatmolekülen auf Substratoberflächen. Ankergruppen stellen dabei das mit dem Substrat wechselwirkende Molekülsegment dar. Dreizähnig konstruierte Ankergruppen, die über ein vierbindiges Verzweigungsatom im Molekül integriert sind, zeichnen sich durch den Vorteil aus, dass sie eine senkrechte Anordnung der A...

  2. Expressionskontrolle von ER Aminopeptidasen in Melanomzellen und deren Einfluss auf die Generierung von CD8+ T-Zellepitopen

    OpenAIRE

    Seifert, Christin

    2012-01-01

    Melanomzellen, welche hauptsächlich aus einer malignen Transformation Pigment-bildender Zellen der Haut hervorgehen, können durch autologe CD8+ T-Lymphozyten selektiv zerstört werden. Die Selektivität basiert hierbei auf der Interaktion des T-Zellrezeptors (TCR) mit spezifischen Oberflächenkomplexen der Tumorzellen, bestehend aus HLA Klasse I Molekülen und daran gebundenen Antigenpeptiden. Die Antigenpeptide gehen aus der Degradation von Tumorproteinen hervor, die initial durch den Proteasomk...

  3. Einfluss legumer Vorfrüchte auf Ertrag und Qualität von Winterweizen im ökologischen Landbau

    OpenAIRE

    Gruber, Harriet

    2007-01-01

    In einem randomisierten Parzellenversuch wurden über drei Jahre vier verschiedene Vorfrüchte (Blaue Lupine, Körnererbse, Kleegras Frühjahrsblanksaat, Grünbrache Phace-lia/Perserklee) angebaut und deren Einfluss auf Ertrag und Qualität von Winterweizen (Sorte Capo) geprüft. Überjähriges Kleegras konnte aus versuchstechnischen Gründen nicht einbezogen werden. Nach allen Vorfrüchten wurde ein dem Standort angemessener Kornertrag (Mittel der Jahre und Varianten 39,1 dt/ha) erreicht. Allerding...

  4. Übertragung des Lenkgefühls einer Servo-Lenkung auf Steer-by-Wire

    OpenAIRE

    Odenthal, D.; Bünte, T.; Heitzer, H.-D.; Eicker, Ch.

    2002-01-01

    In diesem Aufsatz wird für den regelungstechnischen Entwurf eines Steer-by-Wire (SbW) Systems mit kraftreflektierendem Lenkrad eine generische Reglerstruktur mit bidirektionaler Positionsrückführung vorgestellt. Das Entwurfsziel ist dabei, das dynamische Verhalten und das Lenkgefühl einer konventionellen (elektrischen oder hydraulischen Servo-) Lenkung auf ein SbW-System zu übertragen. Die Beherrschung dieses Problems kann als Grundlage für die Implementierung weiterer SbW-Funktionalitäten ge...

  5. Klangraum Körper - Einfluss einer musiktherapeutischen Intervention mit der Klangliege auf Resilienz und Wohlbefinden in der Onkologie

    OpenAIRE

    Bieligmeyer, Sarah

    2016-01-01

    Hintergrund. Krebserkrankungen zählen zu den schwersten Erkrankungen und stellen in den Industrieländern die zweithäufigste Todesursache dar. Für Betroffene stellt diese Erkrankung sowohl eine körperliche als auch eine psychische Belastung dar. Die Musiktherapie zählt zu den unterstützenden Therapieformen, bei der mit Hilfe der Musik unterschiedlichste Effekte beim Menschen erzielt werden können. Die vorliegende Arbeit untersucht die Wirkung der Klangliegen-Intervention auf das psychische Woh...

  6. Untersuchungen auf dem Gebiet der Al-Mg-Si- und Al/Mg2Si-in-situ Legierungen

    OpenAIRE

    Uyma, Falko

    2009-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit bestand in der Entwicklung eines Werkstoffes auf Basis der Legierung AlSi13,5Mg9,5 (=Al-15Mg2Si-8Si), die sich durch ein verbessertes Verschleißverhalten, geringere thermische Ausdehnung und geringere Dichtewerte auszeichnet. Eine wesentliche Aufgabe der Arbeit bestand in der Einstellung bester mechanischer Eigenschaften durch die Feinung der Primär-Phase (Mg2Si) sowie durch Mikrolegieren. Ausbleibende Resultate begründeten die Wahl einer angepassten Legierungszusammens...

  7. Einfluss der Erstarrungsbedingungen auf die mechanischen Eigenschaften von einkristallinen Superlegierungen bei großen Wandstärken

    OpenAIRE

    Lamm, Matthias

    2007-01-01

    In der Bundesrepublik Deutschland repräsentiert ein Großteil der Anlagen zur Energieerzeugung aus fossilen Energieträgern nicht mehr den neuesten Stand der Technik. Vor allem der Wirkungsgrad der Anlagen muss verbessert werden, um der Forderung nach Minderung des CO2-Ausstoßes gerecht zu werden. Es müssen neue Kraftwerke in Betrieb genommen werden und gleichzeitig der Wirkungsgrad aller Anlagen steigen, auch um die sich auf den Wirkungsgrad negativ auswirkende zukünftige CO2-Abtrennung teilwe...

  8. Strömungssimulation und experimentelle Untersuchung für innovative Verflüssiger auf Basis neuartiger Rohre

    OpenAIRE

    Schaake, Katrin; Manzke, Sebastian

    2009-01-01

    In dieser Arbeit werden neuartige Flachrohre für die Verwendung als Rückwandverflüssiger in der Haushaltskältetechnik mit numerischen und dynamischen Simulationen sowie Experimenten untersucht. Dabei kommen unterschiedliche überströmte Längen sowie der Einfluss horizontaler Abstände auf den Wärmeübergang durch freie Konvektion zur Betrachtung. Realisiert wird die numerische Strömungssimulation mit der Software Fluent 3.6.26, wobei das RNG-k-epsilon- als Turbulenzmodell und diskrete Ordinaten ...

  9. Charakterisierung und Bilanzierung korrosiver Ablagerungen auf Metallelektroden nach elektrischen Entladungen unter SF6-Atmosphäre

    OpenAIRE

    Beyer, Claus

    2003-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden für Hoch-spannungsuntersuchungen geeignete Halterungen entwickelt, die einen Austausch von entladungsgeschädigten Cu-, Al-, Ag-, W- und WCu-Elektroden nach Teil- und Funkenentladungen unter einer SF6-Überdruckat-mosphäre erlaub-ten. Für die Analysen der geschädigten Elektroden konnte ein mehrstufiges Multimethoden-kon-zept entwickelt werden, welches Informationen über die stofflichen Veränderungen an den Elektroden sowohl auf der Oberfläche (nm-Bereich) als auch...

  10. Synthese und Charakterisierung von Modellverbunden auf der Basis mehrwandiger Kohlenstoff Nanoröhrchen und SiO2

    OpenAIRE

    Seeger, Torsten

    2001-01-01

    Der große Elastizitätsmodul und die große Biegedehnung von CNTs führt zu großem Interesse an ihrer Verwendung als Verstärkungsfasern in nanostrukturierten Verbunden. Dieses Interesse gab den Anlaß zu dieser Arbeit. Es wurden Methoden zur Modifizierung der chemisch wenig reaktiven Oberfläche von MWNTs entwickelt. Brom stellte sich dabei als besonders effektiv heraus: TGA sowie HRTEM lassen auf eine Veränderung der CNT-Mantelflächen schließen. Durch Anwendung von Polyelektrolyten wie Poly...

  11. Der Einfluss der Persönlichkeit auf das Informationsverhalten: Eine empirische Studie zur Suche im Web

    OpenAIRE

    Schmidt, Thomas

    2016-01-01

    In dieser Arbeit wird eine quantitative Studie mit 30 Teilnehmern präsentiert, die den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und dem Informationsverhalten im Kontext der Web-Suche untersucht. Die Arbeit führt zunächst in das psychologische Konzept der Persönlichkeit und die dazugehörige Forschung im IR ein. Die Persönlichkeit der Teilnehmer wird mit Hilfe eines psychometrischen Tests operationalisiert, der Persönlichkeit auf verschiedene Dimensionen abbildet. Die Teilnehmer müssen Such-Tasks i...

  12. Sozio-ökonomische Beurteilung von Innovationen: Untersuchungen über die Innovationenakzeptanz auf Betriebs-Haushaltsebene in Niger

    OpenAIRE

    Haigis, Jörg

    2004-01-01

    Die vorliegende Forschungsarbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche sozio-ökonomischen und persönlichen Eigenschaften der Haushaltsoberhäupter als den Hauptentscheidungsträgern innerhalb der nigrischen Betriebs-Haushaltssysteme einen maßgeblichen Einfluss auf deren Übernahmeverhalten ausüben. Dabei steht die gleichzeitige Neuerungsübernahme gegenüber dreizehn ausgewählten, verschiedenartigen neuen Technologien im Mittelpunkt. Als Bezugszeitpunkt dient das Jahr 1995. Die Untersuchung de...

  13. Der Einfluss des Ernährungsverhaltens auf die Rechte künftiger Generationen am Beispiel des Fleischkonsums in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schropp, Stephanie

    2013-06-01

    Full Text Available Künftige Generationen haben das Recht auf eine Welt, die mindestens den Lebensstandard und Komfort von heute ermöglicht. Schreitet die Erderwärmung allerdings in prognostiziertem Tempo voran, kann dies nicht mehr gewährleistet werden. Einen großen Einfluss auf CO2-Emissionen hat der Verbraucher mit seinem Ernährungsstil. Vor allem der Konsum von Fleisch weist eine schlechte Klimabilanz auf. Indirekte Folgen sind Armut in Entwicklungsländern (Nord-Süd-Konflikt und die Ausbeutung von Land und weiteren natürlichen Ressourcen künftiger Generationen. Ein bewusster und nachhaltiger Ernährungsstil kann dem entgegen wirken. Aber nicht nur der Konsument allein ist für die Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Auch Politik und Handel sind gefordert. Denn nur in Gemeinschaft kann der Klimawandel verzögert und eine Generationengerechtigkeit aufrechterhalten werden.

  14. Leitlinie der Österreichischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG bei Verdacht auf Vorliegen von Sexualdelikten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Loimer L

    2002-01-01

    Full Text Available Sexuelle, körperliche oder psychische Gewalt gegen Frauen und Kinder stellt immer einen massiven Verstoß gegen das Recht auf Leben, Freiheit, Würde und auf die körperliche und seelische Unversehrtheit der Opfer dar. In Kenntnis der weitreichenden psychischen, körperlichen und sozialen Auswirkungen ist Gewalt als ein ernstes gesamtgesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem anzusehen. Unter diesem Aspekt kommt dem ärztlichen Handeln in diesem sensiblen Bereich eine wichtige Funktion in der Wahrnehmung von Gewalt, der Erstabklärung und Behandlung sowie der Einleitung von sekundärpräventiven Maßnahmen zu. Die folgende Leitlinie soll eine Anleitung geben, die auf die opferspezifische Situation eingeht, eine exakte Befunderhebung und Asservierung für diesen Bereich festlegt und auch die rechtlichen Rahmenbedingungen erklärt.

  15. Positive Effekte eines Kuraufenthaltes auf menopausale Beschwerden // Positive Effects of Health Cure on Menopausal Complaints

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Foisner W

    2016-01-01

    Full Text Available 100 patients in menopause were recruited in an open duo-centre study during a health cure for musculoskeletal system to investigate if health cure is able to achieve additive effects on menopausal afflictions. Patients were differentiated in pre-, periand postmenopausal stadium due to their hormonal state (TSH, estradiol, LH, FSH. Survey dates were admission, discharge, 3, 6, 9, 12 months. MRS (Menopause Rating Scale and HADS-D (Hospital Anxiety and Depression Scale – German version were used as main outcome parameters.brThe analysis revealed that beside the total score also the subscale of both questionnaires improved during the cure. This “success of cure” lasted over a period of 6 months. Afterwards the values approached to the initial situation. Indeed all subscales stayed beyond baseline during the whole study.brThe results of the present investigation may be concluded as a temporary improvement of discomforts, life quality and psyche of peri- and postmenopausal women due to inpatient health cure. p bKurzfassung/b: Während eines Kurheilverfahrens zu Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates wurden in einer offenen Duo-Center-Studie 100 Patientinnen in der Menopause rekrutiert, um zu untersuchen, ob der Kuraufenthalt additive Effekte auf menopausale Beschwerden besitzt. Anhand eines Hormonstatus (TSH, Estradiol, LH, FSH wurden die Patientinnen in die Menopause-Stadien prä-, peri- und postmenopausal eingeteilt. Erhebungszeitpunkte: Aufnahme, Entlassung, 3, 6, 9 und 12 Monate. Die „Menopause Rating Scale“ (MRS und die „Hospital Anxiety and Depression Scale – deutsche Version“ (HADS-D wurden als Haupt-Outcomeparameter herangezogen.brDie Auswertung ergab, dass sich neben dem Gesamtscore auch die Teilskalen der beiden Fragebögen während des Kuraufenthaltes verbesserten. Dieser „Kurerfolg“ hielt über einen Zeitraum von 6 Monaten an, danach näherten sich die Werte wieder der Ausgangssituation. Alle Teilscores blieben über dem

  16. The energy of the future. Fourth monitoring report on the energy turnaround. A good piece of work; Die Energie der Zukunft. Vierter Monitoring-Bericht zur Energiewende. Ein gutes Stueck Arbeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-11-15

    .132 Petajoule den niedrigsten Stand seit 1990. Die erneuerbaren Energien sind Deutschlands wichtigste Stromquelle. Der Anteil erneuerbarer Energie am Stromverbrauch lag im ersten Halbjahr 2015 erstmals ueber 30 Prozent. Beim Ausbau der erneuerbaren Energien im Stromsektor liegt Deutschland auf Zielkurs. Die Hoehe der EEG-Umlage hat sich stabilisiert. Die durchschnittliche Steigerung der Energieeffizienz zwischen 2008 und 2014 lag mit 1,6 Prozent unter dem im Energiekonzept der Bundesregierung vorgesehenen Wert von 2,1 Prozent. Hier besteht weiterer Handlungsbedarf. Die Bundesregierung hat darum mit dem am 3. Dezember 2014 beschlossenen Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz die Anstrengungen zur Effizienzsteigerung gebuendelt und verstaerkt. Der Endenergieverbrauch im Verkehr war 2014 rund 1,7 Prozent hoeher als 2005. Um das Ziel einer Senkung des Endenergieverbrauchs um 10 Prozent gegenueber 2005 zu erreichen, sind weitere Anstrengungen erforderlich. Zum ersten Mal seit ueber zehn Jahren sanken zu Beginn des Jahres 2015 die Strompreise fuer Haushaltskunden. Fuer Industrie- und Gewerbekunden, die nicht unter Entlastungsregelungen fallen, sind die Strompreise im Jahr 2014 nahezu konstant geblieben. Der Boersenstrompreis ist 2014 um weitere 10 Prozent zurueckgegangen und auch in 2015 weiter gefallen. Im Jahr 2014 hat Deutschland fossile Energietraeger im Wert von rund 81 Milliarden Euro eingefuehrt. 2013 waren es noch rund 95 Milliarden Euro. Zu den gesunkenen Importausgaben haben vor allem niedrigere Rohstoffpreise, aber auch geringere Importmengen beigetragen.

  17. A Facile Approach to Fabricate Water-soluble Au-Fe3O4 Nanoparticle for Liver Cancer Cells Imaging

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    梁重时; 吴献荣; 谢叶归; 刘顺英

    2012-01-01

    Au-Fe3O4 nanoparticles were widely used as nanoplatforms for biologic applications through readily further functionalization. Dopamine (DA)-coated superparamagnetic iron oxide (SPIO) nanoparticles (DA@Fe3O4) have been successfully synthesized using a one-step process by modified coprecipitation method. Then 2--3 nm gold nanoparticles were easily conjugated to DA@Fe3O4 nanoparticles by the electrostatic force between gold nanoparti- cles and amino groups of dopamine to afford water-soluble Au-Fe3O4 hybrid nanoparticles. A detailed investigation by dynamic light scatting (DLS), transmission electron microscopy (TEM), fourier transform infrared (FT-IR) and X-ray diffraction (XRD) were performed in order to characterize the physicochemical properties of the hybrid nanoparticles. The hybrid nanoparticles were easily functionalized with a targeted small peptide A54 (AGKGTPSLETTP) and fluorescence probe fluorescein isothiocyanate (FITC) for liver cancer cell BEL-7402 imaging. This simple approach to prepare hybrid nanoparticles provides a facile nanoplatform for muti-functional derivations and may be extended to the immobilization of other metals or bimolecular on SPIO surface.

  18. Development of a model to describe organic films on aerosol particles and cloud droplets. Final report; Entwicklung eines Modells zur Beschreibung organischer Filme auf Aerosolteilchen und Wolkentropfen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Forkel, R. (ed.); Seidl, W.

    2000-12-01

    Organic substances with polar groups are enriched on water surfaces and can form monomolecular surface films which can reduce the surface tension. A new model to describe surface films is presented, which describes in detail the film forming properties of fatty acids with up to 22 carbon atoms. The model is applied to measured concentrations of fatty acids (from the literature) in rain water and on aerosol particles and cloud droplets. An investigation of the sources of fatty acids has shown, that abrasion of the wax layer on leaves and needles is the main sources for surface film material in the western USA. Anthropogenic sources in urban areas are meat preparation and cigarette smoke. The agreement between model results and measurements when the model was applied to rain water confirms the original assumption that fatty acids are a main compound of surface films in rain water. For humid aerosol particles the application of the model on measured concentrations of fatty acids only showed strongly diluted films. Only for remote forest areas in western USA concentrated films were found, with the surface tension reduced by 20 to 30%. On cloud droplets the surface films is still more diluted than on aerosol particles. For all investigated cases the films was too much diluted to have an effect on the activation process of cloud droplets. (orig.) [German] Organische Substanzen mit polaren Gruppen reichern sich an der Wasseroberflaeche an und koennen monomolekulare Oberflaechenfilme bilden, die zu einer Verringerung der Oberflaechenspannung fuehren. Es wird ein neues Modell zur Beschreibung eines Oberflaechenfilms beschrieben, das detailliert die filmbildenden Eigenschaften der Fettsaeuren mit bis zu 22 Kohlenstoffatomen erfasst. Dieses Modell ist auf gemessene Konzentrationen von Fettsaeuren (Literaturdaten) in Regenwasser und auf atmosphaerischen Aerosolteilchen und Wolkentropfen angewandt worden. Eine Betrachtung der Quellen der Fettsaeuren zeigte, dass der Abrieb der

  19. Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten

    OpenAIRE

    Schweizer, German

    2007-01-01

    Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten Um die Wirkung einer hochdosierten Statintherapie auf das linksventrikuläre Remodeling und Überleben nach Myokardinfarkt zu studieren, behandelten wir weibliche Ratten nach Koronarligatur mit dem HMG-CoA-Reduktase-Inhibitor Cerivastatin (0.6 mg/kg Körpergewicht). Zusätzlich wurde einigen Tieren der NO-Synthase Inhibitor N-Nitr...

  20. Untersuchungen zur Wirkung von Anthocyanen auf die mikrobielle Metabolisierung von Lactose-[13C]-Ureid und Lactose-[15N2]-Ureid im Colon des Menschen

    OpenAIRE

    Abel, Georg

    2014-01-01

    Die vorliegende Arbeit wurde im Rahmen des Teilprojektes „Bioverfügbarkeits- und Interventionsstudien beim Menschen“ des BMBF-geförderten Verbundprojektes „Anthocyane in Fruchtsäften aus Beerenobst – In vivo Studien zu Bioverfügbarkeit und Wirkungen auf die Mikroflora“ (BMBF Az. 0315379A) angefertigt. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss von Anthocyanen in Form von Fruchtsaftgetränken auf bakterielle Fermentationseigenschaften im Colon des Menschen mit 13C- und 15N-markiertem Lactoseur...

  1. Charakterisierung einer neuen Amplifikationseinheit auf Chromosom 3q25-q26 beim Prostatakarzinom mit Hilfe molekular-zytogenetischer und quantitativer PCR-Techniken

    OpenAIRE

    Kindich, Roland

    2007-01-01

    Die Genamplifikation spielt in der Entstehung und Progression von Tumoren eine wichtige Rolle. Sie führt zu einer zunehmenden genomischen Instabilität und betrifft Onkogene, die für die Kontrolle und Regulation bestimmter zellulärer Prozesse zuständig sind. Im Prostatakarzinom konnten auf Chromosom 3q Gewinne von genetischem Material in 50% der Tumore nachgewiesen und auf die chromosomale Region 3q25-q26 eingegrenzt werden (Sattler et al. 1999, 2000). Entsprechend dem Ziel dieser Arbeit diese...

  2. Der Einfluss von TGF-beta1 auf regulatorische T-Zellen in einem murinen Modell für Asthma

    OpenAIRE

    Presser, Katrin Julia

    2007-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss von regulatorischen T-Zellen (Treg) auf die Pathogenese des Asthmas in einem murinen Modell zu untersuchen. Es konnte gezeigt werden, dass die Co-Expression von TGF-ß1 und IL-10 auf Treg notwendig ist, um im Tiermodell vor einer Atemwegs-Hyperreagibilität (AHR) zu schützen. Natürliche Treg konnten keinen Schutz vermitteln. Weiterhin wurde gezeigt, dass der Schutz vor AHR durch TGF-ß1 über Empfänger T-Zellen vermittelt wird. Dabei reichte...

  3. Untersuchungen zum Einfluss radialer Schmierölbohrungen auf die Zahnfußtragfähigkeit außenverzahnter Stirnräder

    OpenAIRE

    Liebig, Thomas

    2015-01-01

    Die Arbeit untersucht den Einfluss von von radialen, im Zahngrund auslaufenden Schmierölbohrungen auf die Zahnfußtragfähigkeit außenverzahnter Stirnräder durch theoretische und experimentelle Untersuchungen. Es werden Formeln entwickelt, die ohne zeitaufwändige Berechnungen eine sichere Beurteilung des Einflusses von Schmierölbohrungen auf die Zahnfußtragfähigkeit ermöglichen. Dazu wird ein Einflussfaktor Y_OeB ermittelt, welcher die einfache Integration in vorhandene Berechnungsstandards erl...

  4. Lassen Veränderungen des Prostata-spezifischen Antigen- (PSA-) Spiegels nach Prostatastanzbiopsie Rückschlüsse auf das pathologische Ergebnis zu?

    OpenAIRE

    Volkmer BG; Gottfried H-W; Herkommer K; Küfer R; Neßlauer T

    2004-01-01

    Einleitung: Die diagnostische Biopsie der Prostata führt bekanntermaßen zum Anstieg des Serum-PSA-Spiegels. Diese prospektive Untersuchung sollte die Frage klären, ob die Änderungen des Serum-PSA-Spiegels nach Stanzbiopsie Rückschlüsse auf das histologische Ergebnis zulassen und so als Entscheidungshilfe bei der Frage der Rebiopsie dienen können. Patienten und Methoden: Insgesamt 79 konsekutive Patienten mit klinischem Verdacht auf das Vorliegen eines Prostatakarzinoms (PCA) und einem Gesamt...

  5. Wurden die Eingeweihten der Mithras-Mysterien auf der Stirn gekennzeichnet? Für eine neue Lesart von Tertullians De Praescr. 40, 4

    OpenAIRE

    Renaut, Luc

    2009-01-01

    1. Einleitung Von Celsus über Justin den Märtyrer, Tertullian und Renan bis zu Cumont sind die Mithras-Mysterien immer wieder mit dem Christentum in Zusammenhang gebracht worden. Insbesondere Tertullian wollte unbedingt in mehreren angeblich mithraischen Bestandteilen des Rituals diabolische Nachahmungen auf Kosten der christlichen Sakramente erkennen. Um das Jahr 200 hält er in De praescr. 40, 4, dem Teufel vor, »die Mithras-Soldaten auf der Stirn zu kennzeichnen« (signare in frontibus milit...

  6. The 'energy mafia'. Why solar power has little chance in Italy; Die Energie 'Mafia'. Warum in Italien die Sonne auf die Schattenseite verbannt ist

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, K.

    2001-09-01

    Bureaucracies, a lack of environmental awareness and state monopolies on the energy market combined to explain the marginal position of solar power in Italy. [German] Buerokraktische Hemmnisse, fehlendes Umweltbewusstsein und die staatlichen Monopolisten auf dem Energiemarkt verbannen die Sonne in Italien auf die Schattenseite. (orig.)

  7. Resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip; Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinmetz, Tilo

    2008-04-29

    In the present dissertation experiments on resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip are described. Thereby for the first time single atoms catched in a chip trap could be detected. For this in the framework of this thesis a novel optical microresonator was developed, which can because of its miniaturization be combined with the microtrap technique introduced in our working group for the manipulation of ultracold atoms. For this resonator glass-fiber ends are used as mirror substrates, between which a standing light wave is formed. With such a fiber Fabry-Perot resonator we obtain a finess of up to {approx}37,000. Because of the small mode volumina in spite of moderate resonator quality the coherent interaction between an atom and a photon can be made so large that the regime of the strong atom-resonator coupling is reached. For the one-atom-one-photon coupling rate and the one-atom-one-photon cooperativity thereby record values of g{sub 0}=2{pi}.300 MHz respectively C{sub 0}=210 are reached. Just so for the first time the strong coupling regime between a Bose-Einstein condensate (BEC) and the field of a high-quality resonator could be reached. The BEC was thereby by means of the magnetic microtrap potentials deterministically brought to a position within the resonator and totally transformed in a well defined antinode of an additionally optical standing-wave trap. The spectrum of the coupled atom-resonator system was measured for different atomic numbers and atom-resonator detunings, whereby a collective vacuum Rabi splitting of more than 20 GHz could be reached. [German] In der vorliegenden Dissertation werden Experimente zur Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip beschrieben. Dabei konnte u. a. erstmals einzelne, in einer Chipfalle gefangene Atome detektiert werden. Hier fuer wurde im Rahmen dieser Arbeit ein neuartiger optischer Mikroresonator entwickelt, der sich dank seiner Miniaturisierung mit der in unserer Arbeitsgruppe

  8. Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung - Eine Studie auf dem dänischen Markt und in den entsprechenden Aufsichtsbehörden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Thorkild; Kristensen, Niels Heine; Mikkelsen, Bent Egberg

    2003-01-01

    Nielsen T, Kristensen NH, Mikkelsen BE (2003): Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung - Eine Studie auf dem dänischen Markt und in den entsprechenden Aufsichtsbehörden. Proceedings from "Ökologischer Landbau der Zukunft - Die 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau...

  9. Sinn und Bedeutung der pädagogischen Tätigkeit bei Schleiermacher. Pädagogik auf dem Wege von moderner zur postmodernen Wissenschaft

    OpenAIRE

    Thoomes, Daan

    1990-01-01

    Die Feststellung, dass sich eine erzieherische Handlung vollzieht, stösst meistens nicht auf Schwierigkeiten. Empfehlung welche Handlung in einer bestimmten Lage am meisten geeignet ist, ist viel schwerer. Und sich über den Sinn pädagogischer Handlungen in erweitertem Sinne zu äusseren, ist eine geradezu heikle Sache.

  10. Au-F127 strawberry-like nanospheres as an electrochemical interface for sensitive detection of carcinoembryonic antigen in real sample.

    Science.gov (United States)

    Li, Juan; Xie, Hangqing; Liu, Yuhong; Ren, Hang; Zhao, Wenbo; Huang, Xiaohua

    2015-11-01

    Nanomaterial-based signal-amplification strategies hold a great promise in realizing sensitive biological detection. A simple label-free electrochemical immunosensor for sensitive detection of carcinoembryonic antigen (CEA) was developed by immobilizing anti-CEA antibodies onto the Au-F127 strawberry-like nanospheres modified glassy carbon electrode (Au-F127/GCE). The Au-F127 strawberry-like nanospheres offered a large surface and multifunctional substrate for the effective immobilization of anti-CEA and the existence of Au could accelerate electron transfer and make the electrochemical signal amplified. The Au-F127 nanocomposites and anti-CEA were characterized by transmission electron microscopy (TEM), polycrystalline electron diffraction ring pattern, ultra-violet visible (UV-vis) spectra and attenuated total reflection-Fourier transform infrared (ATR-FTIR) spectra. Electrochemical impedance spectroscopy (EIS) and differential pulse voltammetry (DPV) were employed to verify the stepwise assembly of the immunosensor and evaluated the analytical performance of the fabricated immunosensor, respectively. The immunosensor showed a wide liner response range between 0.01 and 80 ng mL(-1) with a low detection limit of 0.24 pg mL(-1) at a signal-to-noise (S/N) ratio of 3. Additionally, the proposed method was successfully applied to determine CEA in human serum samples with satisfactory results. PMID:26452840

  11. Der Einfluß verschiedener Gefriermethoden bezüglich Morpholigie und Chromatinintegrität auf menschliche Spermatozoen von fertilen und subfertilen Männern

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hammadeh ME

    2000-01-01

    Full Text Available Einige Autoren haben gezeigt, daß die computergesteuerte Einfriermethode die Spermienqualität besser aufrechterhält als die Stickstoffdampf-Methode. Andere haben keinen Vorteil festgestellt, zumindest bei menschlichen Spermien. Das Ziel dieser Arbeit war es, zum einen negative Einflüsse der Einfrier-Auftau-Prozedur festzustellen (Kryoschädigung, zum anderen herauszufinden, ob es einen Unterschied zwischen der computergesteuerten Einfrier-Auftau-Technik und der Stickstoffdampf-Technik in Hinblick auf Chromatin- und Morphologieveränderungen sowohl von fertilen als auch von subfertilen Männern gibt. Die Studie umfaßt 37 Spermaproben, 22 nachweislich fertiler Spender (Kontrollgruppe, G2 und 15 Proben von Patienten mit Fertilitätsstörungen (G1, beurteilt nach WHO Richtlinien (1992. Die Proben wurden mit dem Kryoprotektivum Glycerol (HSPM 1:1 gemischt und jeweils in Stickstoffdampf und mit einer biologischen Friermaschine (Planer Serie 10 eingefroren. Vor und nach dem Einfrier-Auftau-Vorgang wurden mehrere Ausstriche angefertigt, um die Morphologie (strict criteria, Kruger 1986 und die Chromatinkondensation mittels Acridine-Orange-Färbung auszuwerten. Der Anteil an kondensiertem Chromatin im nativen Sperma der fertilen Probanden zeigte einen signifikanten Abfall (p 0,001 von 94,1 % ± 7,0 auf 89,1 % ± 8,1 nach Einfrieren mit der biologischen Friermaschine und auf 89,1 % ± 7,7 nach Einfrieren mit Stickstoffdampf. Die entsprechenden Werte der subfertilen Probanden zeigten die gleiche Tendenz und fielen ebenso signifikant (p = 0,001 von 80,4 % ± 9,9 auf 72,7 % ± 10,1 bzw. 62,7 ± 10,1 ab. Die Morphologie der Spermien zeigte die gleich Tendenz: Die Anzahl der morphologisch normalen Spermien (27,9 % ± 6,5, eingefroren mit der biologischen Friermaschine, zeigte in der fertilen Gruppe einen signifikanten Abfall (p = 0,001 auf 21,1 % ± 4,7 (mittlerer prozentualer Abfall auf 65 % und nach Einfrieren mit Stickstoffdampf auf 20,2 % ± 4,7. In

  12. Polycrystalline silicon film solar cells on insulator devices. Final report; Duennschichtsolarzellen aus kristallinem Silicium auf Glassubstraten. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werner, J.H.; Wagner, T.A.; Bruehne, K.; Berge, C.; Dassow, R.; Jensen, N.; Koehler, J.; Nerding, M.; Oberbeck, L.; Rinke, T.J.; Bergmann, R.B.; Schubert, M.B.

    2002-07-01

    The goal of presenting a highly efficient thin film silicon solar cell was achieved by manufacturing a 4 cm{sup 2}, 45 {mu}m thin cell with an AM1.5 efficiency of 16.6% (confirmed by FhG-ISE, Freiburg, Germany). This result reflects the potential of a novel transfer technique for single-crystalline silicon thin films which uses an electrochemically etched separation layer. Since the year 2000, this method was investigated in this project, and it proved to be very promising for manufacturing high efficiency thin film silicon solar cells. The transfer technique is now subject of a project in continuation in order to verify the feasibility of its industrial application. Polycrystalline silicon with grain sizes in the range of (1-100) {mu}m suffers from grain boundaries crossing the pn-junction which enhance recombination, and thereby limit the output voltage of respective solar cells to very low, and practically useless values. For the first time, a complete analysis of these limitations is given. Hence, the initial approach of epitaxially growing solar cell absorbers on a laser-crystallised seed layer proved not successful. After proper optimisation, hot-wire chemical vapour deposition (HW-CVD) yields <110>-textured nanocrystalline silicon (nc-Si) films with stable and improved electronic properties. A successful use in stacked 'micromorph' solar cells, however, seems unlikely since the deposition rate of high-quality nc-Si from HW-CVD turns out to be as low as such as plasma deposited nc-Si. As further project results, there are spin-offs for microelectronics from ion-assisted deposition (IAD), for displays from laser crystallisation, and for photovoltaics in heterojunction solar cells. (orig.) [German] Das Projektziel wurde mit der Herstellung einer 45 {mu}m duennen, monokristallinen Siliciumsolarzelle auf Glas mit einem Wandlungswirkungsgrad von 16,6% (bestaetigt bei FhG-ISE, Freiburg) erreicht. Dieses Ergebnis war moeglich durch die Anwendung einer neu

  13. Long-term performance of ETICS on external walls of large-panel buildings; Dauerbestaendigkeit von WDVS auf Plattenbau - Fassaden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reuschel, M. [Materialforschungs- und Pruefungsanstalt fuer Bauwesen Leipzig (Germany)

    1997-12-31

    Urgently required renovation work on external walls of large panel buildings makes novel demands on thermal insulation composites. In the quest for a practice-oriented test method, a pilot project was carried out. Separate parts of a completely renovated housefront were covered with different thermal insulation composites in a way permitting to carry out investigations for a period of several years. The test methods used and the installed thermal insulation composites are described. The results are pointed out. (MSK) [Deutsch] Die dringend erforderlichen Fassadeninstandsetzungen von Plattenbauten stellen an Waermedaemmverbundsysteme neue Anforderungen. Auf der Suche nach einer praxisgerechten Pruefmethode wurde ein Demopruefstand errichtet, der es ermoeglicht im Rahmen einer Komplettsanierung einen separaten Fassadenbereich mit unterschiedlichen Waermedaemmverbundsystemen so zu bekleiden, dass Untersuchungen ueber mehrere Jahre durchgefuehrt werden koennen. Im Folgenden werden die angewendeten Pruefmethoden und die installierten WDV-Systeme erlaeutert. Die einzelnen Ergebnisse werden aufgezeigt.

  14. Bi-functional Au/FeS (Au/Co{sub 3}O{sub 4}) composite for in situ SERS monitoring and degradation of organic pollutants

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ma, Shuzhen; Cai, Qian; Lu, Kailing; Liao, Fan, E-mail: fliao@suda.edu.cn; Shao, Mingwang, E-mail: mwshao@suda.edu.cn [Institute of Functional Nano & Soft Materials (FUNSOM), Jiangsu Key Laboratory for Carbon-Based Functional Materials and Devices & Collaborative Innovation Center of Suzhou Nano Science and Technology, Soochow University (China)

    2016-01-15

    The bi-functional Au/FeS (Au/Co{sub 3}O{sub 4}) composite was fabricated by in situ reducing Au nanoparticles onto the surface of FeS (Co{sub 3}O{sub 4}). The as-prepared FeS possessed a multi-structure composed of plenty of nanoplates, which were coated by Au nanoparticles with an average size of ∼47.5 nm. While the Co{sub 3}O{sub 4} showed a thin hexagonal sheet containing Au nanoparticles on its surface with an average size of ∼79.0 nm. Both the as-prepared Au/FeS and Au/Co{sub 3}O{sub 4} composites exhibited excellent SERS performance, capable of enhancing the Raman signals of R6G molecules with the enhancement factor up to 1.81 × 10{sup 6} and 7.60 × 10{sup 4}, respectively. Moreover, Au/FeS (Au/Co{sub 3}O{sub 4}) composite also has been verified to have intrinsic peroxidase-like activity, which could decompose H{sub 2}O{sub 2} into hydroxyl radicals and then degrade organic pollutants into small molecules. Therefore, SERS can be used to real-time and in situ monitoring the degradation process of R6G molecules, employing the Au/FeS (Au/Co{sub 3}O{sub 4}) composite both as SERS substrate and catalyst. Graphical abstract: SERS was used to real-time and in situ monitoring the degradation of R6G, employing the Au/FeS and Au/Co{sub 3}O{sub 4} composites both as SERS substrates and catalysts.

  15. Malignome der Prostata bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom: Onkologische Auswirkungen auf mögliche apexerhaltende Zystektomieverfahren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gakis G

    2010-01-01

    Full Text Available Einleitung: Aktuelle Studien legen nahe, dass Zystektomien mit Erhalt des Prostataapex bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom die postoperative Kontinenz und erektile Funktion verbessern können. Jedoch existieren Bedenken hinsichtlich des postoperativen onkologischen Ergebnisses. Material und Methoden: Zwischen 2004 und 2007 wurden die klinischen und histologischen Parameter von 95 konsekutiven, radikal zystektomierten Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom hinsichtlich eines im Prostataapex lokalisierten Malignoms sowie der prä- und postoperativen PSA-Werte untersucht. Ergebnisse: Ein inzidentelles Prostatakarzinom (PCa wurde histologisch bei 26 von 95 Patienten (27,4 % nachgewiesen, wobei 7 hiervon im Prostataapex lokalisiert waren (mittleres Alter: 69 Jahre. Der mittlere präoperative PSA-Wert lag bei 3,3 ± 0,8 ng/ml (0,2–14 und war postoperativ unterhalb der Nachweisgrenze bei allen Patienten (mittleres Follow-up: 14,3 Monate; 3–32. Der präoperative Gesamt-PSAWert lag bei im Prostataapex lokalisierten PCa bei 5,7 ± 2,0 ng/ml (0,22–14 im Vergleich zu 2,0 ± 0,6 ng/ml (0,2–9 beim außerhalb des Prostataapex lokalisierten PCa (p 0,04. Weitere 7 der 95 (7,4 % Patienten wiesen ein Urothelkarzinom im Prostataapex ohne weitere pathologische Hinweise in der präoperativen transurethralen Resektion auf. Schlussfolgerungen: Basierend auf unseren Daten trägt ein apexerhaltendes Zystektomieverfahren bei Patienten mit invasivem Harnblasenkarzinom ein Gesamtrisiko von 14,8 % für einen Verbleib von Malignomgewebe in situ und ist deshalb nicht zu empfehlen. Weiterhin waren die PSA-Werte bei im Prostataapex lokalisierten PCa signifikant erhöht. Keiner der präoperativen Parameter konnte ein Malignom im Prostataapex sicher ausschließen.

  16. Bias-magnetron sputtering of tungsten carbide coatings on steel; Bias-Magnetron Sputtern von Wolframkarbid-Schichten auf Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gubisch, M.; Spiess, L.; Romanus, H.; Schawohl, J.; Knedlik, C. [Technische Universitaet Ilmenau, Institut fuer Werkstofftechnik/ Zentrum fuer Mikro- und Nanotechnologien (ZMN), Ilmenau (Germany)

    2004-11-01

    The influence of bias voltage between 0 V to -800 V on the properties of dc and rf magnetron sputtered tungsten carbide coatings with 1 {mu}m thickness on cold work steel 90MnCrV8 were determined. The coatings were analysed with SEM, AFM, EDX, XRD and micro hardness tester. The morphology, the chemical composition, the phase transformation and the hardness of the deposited layers were appropriated. Non-stoechiometric cubic phase of tungsten carbide WC{sub 1-x} with <100> preferred orientation formed by non reactive magnetron sputtering without ion bombardment. Chemical composition, crystallinity, preferred orientation, morphology and phases are influence by variation of bias voltage. These changes in coating properties results in significant variation of hardness between 8 GPa and 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] In dieser Arbeit wird der Einfluss der Biasspannung im Bereich von 0 V bis -800 V auf die Eigenschaften von 1 {mu}m dicken DC und RF Magnetron gesputterten Wolframkarbidschichten auf niedriglegierten Kaltarbeitsstahl 90MnCrV8 untersucht. Die Schichten wurden mittels REM, EDX, AFM, Universalhaertepruefgeraet und XRD hinsichtlich der wichtigsten Schichteigenschaften wie Morphologie, Phasenausbildung, Vorzugsorientierung, Universalhaerte und chemischer Zusammensetzung charakterisiert. Ohne zusaetzlichen Ionenbeschuss bildet sich beim nichtreaktiven Magnetron Sputtern die nicht stoechiometrische kubische Phase des Wolframkarbids WC{sub 1-x} mit einer <100>-Orientierung aus. In Abhaengigkeit der Biasspannung wird die chemischen Zusammensetzung, Kristallinitaet, Vorzugsorientierung, Morphologie und die Phasenausbildung beeinflusst. Die Veraenderungen der genannten Schichteigenschaften fuehrten zu signifikanten Haerteaenderungen im Bereich von 8 GPa und 20 GPa. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  17. Auf dem Weg der Samenzelle in die Eizelle entdeckt die Forschung immer noch neue Phänomene und Hindernisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michelmann HW

    2006-01-01

    Full Text Available Über die ersten Schritte der Gameteninteraktion, d. h. die Bindungsart der Spermatozoen an der Zona pellucida und deren Penetration, existieren widersprüchliche Interpretationen in der Literatur. Rasterelektronenmikroskopische (REM- Bilder über diese Prozesse helfen bei der Veranschaulichung oder bei den Erklärungsversuchen zur Lösung dieser Kontroversen. Zu Beginn der Gameteninteraktion sind die Corona-radiata-Zellen locker um die Zona pellucida angeordnet. Kanalähnliche Interzellularspalten zwischen ihnen erleichtern den Spermatozoen den Weg zur Zona pellucida. Der erste Kontakt zwischen Spermatozoen und Zona findet auf unterschiedliche Art und Weise statt. Am häufigsten ist eine flache, tangentiale Anheftung mit nachfolgendem Eindringen des Spermatozoons in die Zona. Es gibt jedoch auch ein vertikales Penetrieren, das immer dann auftritt, wenn Cluster von Spermatozoen auf der Zona gebunden sind. Es binden sowohl Spermatozoen mit als auch ohne Akrosomenreaktion. Auch nach einer erfolgten Befruchtung binden noch weitere Spermatozoen an die Zona. Entgegen den Aussagen in der Literatur machen wir nicht nur enzymatische und/oder mechanische Prozesse für den Vorgang der Penetration der Samenzelle durch die Zona pellucida verantwortlich, auch die Zona pellucida scheint an diesem Vorgang beteiligt. Aus REM-Bildern kann der Eindruck entstehen, daß an die Zona gebundene Spermatozoen, inklusive ihrer Schwänze, von der filamentös erscheinenden, extrazellulären Matrix der Zona pellucida umschlossen und so in die Zona integriert werden. Nach unserer Meinung kann es neben einem enzymatischen und mechanischen Vorgang noch ein drittes unterstützendes Phänomen geben, das es ermöglicht, daß ein Spermatozoon die extrem elastische und stabile Zona pellucida durchdringt. Eine Beteiligung der Zona pellucida an diesem Vorgang legen nach unserer Interpretation die REM-Aufnahmen nahe.

  18. Electromagnetic fields from the environment, or EMC for man. On the effect of electric, magnetic, and electromagnetic fields on man; EMVU, die EMV fuer den Menschen, ueber die Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Reissenweber, J. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Peier, D. [Univ. Dortmund, Inst. fuer Hochspannungstechnik (Germany)

    1994-12-31

    The increasing use of electrotechnical equipment causes enhanced exposure of the environment to electromagnetic fields. The impact of such fields on biological systems and on man is difficult to assess because of its complexity. In the first part the article gives an overview of the effect of electromagnetic fields on melatonin production in man, dealing specifically with the importance of melatonin for the night-and-day rhythm, sleep, the immune system, as a hormone antagonist, and for the development and growth of tumors. In a second part the authors discuss possible effects on electronic implants, especially cardiac pacemakers. (MG) [Deutsch] Die zunehmende Nutzung elektrotechnischer Einrichtungen fuehrt dazu, dass die Umwelt in steigendem Mass elektromagnetischen Feldern ausgesetzt ist. Die Ermittlung der Auswirkungen dieser Felder auf biologische System und auf den Menschen erweist sich aufgrund ihrer Komplexitaet als schwierig. In einem ersten Teil gibt der Artikel einen Ueberblick ueber die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf die Melatoninproduktion beim Menschen, wobei naeher auf die Bedeutung des Melatonins beim Tag-Nacht-Rhythmus, dem Schlaf, auf das Immunsystem, als Hormonantagonist und bei Tumorentstehung und -wachstum diskutiert werden. In einem zweiten Teil diskutieren die Autoren moegliche Auswirkungen auf elektronische Implantate, v.a. auf Herzschrittmacher. (orig.)

  19. Regulatorisch-toxikologische Maßnahmen zur Minimierung von Verbraucherrisiken in Deutschland und Europa am Beispiel von Lungenschäden durch dünnflüssige Lampenöle auf Petroleumdestillat- und Paraffinbasis

    OpenAIRE

    Hahn, Axel

    2014-01-01

    Vergiftungen mit flüssigen Kohlenwasserstoffen beim Menschen sind seit Anfang des letzten Jahrhunderts bekannt. In den 1950er Jahren waren diese Vergiftungen die Hauptursache für Klinikaufnahmen bei Vergiftungen mit Haushaltschemikalien im Kindesalter in den USA. Erste Hinweise auf eine Gefährdung durch dünnflüssige Lampenöle auf Petroleumdestillat- und Paraffinbasis, die Brennstoffe in Öl- oder Zierlampen waren, kamen aus Skandinavien. Hinweise auf ein besonderes Risiko für Kleinkinder ergab...

  20. Die tumorsuppressive Wirkung von NF-κB/RelA auf die Entstehung des Pankreaskarzinoms im Zusammenhang mit dem CXCR2-Signalweg und der zellulären Seneszenz

    OpenAIRE

    Gehring, Caroline Anna

    2014-01-01

    Im Mittelpunkt dieser Dissertation steht der Einfluss des Transkriptionsfaktors NF-κB/RelA auf die Pankreaskarzinomentstehung. Es zeigte sich ein signifikanter Überlebensvorteil von KrasG12D-Mäusen, welche NF-κB/RelA exprimieren. Unsere Untersuchungen und Ergebnisse dazu warfen die Frage auf, ob RelA einen Einfluss auf das PanIN-Progressionsmodell hat und es in Abhängigkeit von RelA zum Übergang von Zellen in Seneszenz kommt. In diesem Kontext untersucht die Arbeit auch den Zusammenhang der E...

  1. Βιβλιοκρισία του: ANDREAS RHOBY, Byzantinische Epigramme auf Ikonen und Objekten der Kleinkunst nebst Addenda zu Band I „Byzantinische Epigramme auf Fresken und Mosaiken“ (OeAW, phil._Hist. Klasse, Denkschriften, 408 Band, Wien 2010

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ioannis VASSIS

    2012-09-01

    Full Text Available Βιβλιοκρισία: Andreas Rhoby, Byzantinische Epigramme auf Ikonen und Objekten der Kleinkunst nebst Addenda zu Band I „Byzantinische Epigramme auf Fresken und Mosaiken“ (Byzantinische Epigramme in inschriftlicher Überlieferung, hrsgg. von Wolfram Hörandner, Andreas Rhoby und Anneliese Paul, Band 2 [Österreichische Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Klasse, Denkschriften, 408. Band / Veröffentlichungen zur Byzanzforschung XXIII], Wien 2010, σελ. 540 (ISBN 978-3-7001-6824-9

  2. Influencing parameters of water and methanol transport in a big direct methanol fuel cell; Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, Morten

    2008-07-01

    . There was no effect of cathode water on the cell voltage. However, the influence of different catalysts could be clearly identified and is a major influencing factor of MEA performance. The stability of the cell voltage, on the other hand, is strongly dependent on the flow distribution structure. For example, with a single meander operation at the low air volume flows required for water autonomy is possible. Methanol permeation can be influenced and minimized via the methanol concentration on the anode as a function of current density. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wurden die Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle (Pel > 1 kW) untersucht. Hintergrund ist ein angestrebter wasserautarker Betrieb eines Direkt-Methanol Brennstoffzellensystems. Da bei der elektrochemischen Reaktion auf der Anode Wasser verbraucht wird und auf der Kathode dabei mehr Wasser entsteht, muss diese Differenz ueber die Luft ausgetragen werden. Alles weiter auf der Kathode anfallende Wasser muss kondensiert und der Anode zurueckgefuehrt werden. Mit zunehmender Umgebungstemperatur muss dabei der Luftvolumenstrom reduziert werden, da ansonsten mehr Wasser als erlaubt ausgetragen wuerde. Des Weiteren fuehren niedrigere Luftvolumenstroeme auf der Kathode zu einer instabilen Zellspannung, was auch einem uebermaessigen Anfall von Wasser zugeschrieben wird. Es ist daher von der Seite der Systemtechnik gewollt, die Menge des auf der Kathode anfallenden Wassers zu reduzieren. Es zeigte sich, dass die Wasserpermeation durch die Membran-Elektroden-Einheit (MEA) bei den fuer das Erreichen der Wasserautarkie notwendigen geringen Luftvolumenstroemen vorrangig von der Aufnahmekapazitaet und der Verweilzeit der Luft ueber der Kathode abhaengig ist und weniger von der Art des auf der Kathode verwendeten Materials. Die Wasserpermeation kommt bei einem Ausgleich des Konzentrationsgradienten zum Stillstand. Neben der Wasserpermeation kommt

  3. Laser-induzierte Fluoreszenz des Zweiatomigen Natrium-Moleküls ; Molekülkonst., Dissoziationsenerg., Potentialkurven, Franck-Condon-Faktoren X-. Zustand von Na$_{2}$. Einfluss optisch gepumpter Na-Atome auf die Bildungsrate ...

    CERN Document Server

    Stock, M

    1975-01-01

    Laser-induzierte Fluoreszenz des Zweiatomigen Natrium-Moleküls ; Molekülkonst., Dissoziationsenerg., Potentialkurven, Franck-Condon-Faktoren X-. Zustand von Na$_{2}$. Einfluss optisch gepumpter Na-Atome auf die Bildungsrate ...

  4. Monitoring effects of river restoration on groundwater with radon; Ueberwachung der Auswirkungen von Flussaufweitungen auf das Grundwasser mittels Radon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoehn, Eduard [Eawag, Eidgenoessische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz, Duebendorf (Switzerland)

    2007-03-15

    ersten Hochwasser bewirkten die Renaturierungsmassnahmen eine Aufweitung des Ufers und eine Verringerung der Fliessdistanz des infiltrierenden Wassers zu den Rohren. Im Vergleich mit Radonmessungen vor diesen Massnahmen, resultierten Messungen, die 16 Tage nach einem zweiten Hochwasser durchgefuehrt wurden, in einer Verringerung der Radon-Grundwasseralter auf dieser Strecke, dies als Folge der Verringerung der Fliessdistanzen. Die Zahlen von autochthonen und coliformen Bakterien stiegen bereits bei einer Messung nach der Befreiung des Ufers und dann besonders bei einer Messung einen Tag nach dem ersten Hochwasser. Damit stuetzen diese Befunde die Interpretation der Radonmessungen. Auf die Trinkwasserqualitaet wirkte sich die Flussaufweitung hingegen bislang nicht aus. Solche Untersuchungen leisten einen Beitrag zur Loesung des raumwirksamen Nutzungskonflikts zwischen Flussrenaturierung und Grundwassernutzung als Trinkwasser. (orig.)

  5. Hegemoniale Männlichkeit auf dem historischen Prüfstand Hegemonic Masculinity on the Historical Test Bed

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Berlis

    2006-07-01

    Full Text Available Das Konzept der „hegemonialen Männlichkeit“ des australischen Soziologen Robert William Connell hat seit Mitte der achtziger Jahre zunächst im englischsprachigen Raum und – mit Erscheinen seines Hauptwerkes Der gemachte Mann. Konstruktion und Krise von Männlichkeiten (1999 in deutscher Übersetzung – ab Ende der neunziger Jahre auch im deutschen Sprachraum erheblichen Einfluss auf die entstehende Männerforschung ausgeübt. Im vorliegenden Buch wird die „konkrete heuristische Verwertbarkeit“ (S. 22 von Connells Konzept für die historische Forschung und die historisch unterschiedlichen Ausprägungen von Männlichkeit untersucht. Der Sammelband ist als interdisziplinärer Beitrag zur Männlichkeitsforschung konzipiert und enthält insgesamt zwölf geschichts-, literatur- und kulturwissenschaftliche Beiträge sowie einen soziologischen Beitrag. Das Ziel, zur begrifflichen Präzisierung innerhalb der Männer- und Geschlechterforschung beizutragen und das Connellsche Konzept auf seine Brauchbarkeit für die historische Forschung auszuloten, wird in vielen Beiträgen des lesenswerten Sammelbandes verwirklicht.Australian sociologist Robert William Connell’s concept of “hegemonic masculinity” has had considerable influence since the mid-eighties on the emerging body of men’s research, first in English-speaking world and then, following the publication of his central text Masculinities in German translation in 1999, also in the German speaking world. The volume at hand probes the “concrete heuristic utility” of Connell’s concept for historical research and examines the historically different developments of masculinities (22. The collected volume is conceived as an interdisciplinary contribution to masculinity research and contains twelve articles combining perspectives from history, literature, and cultural studies as well as one sociological contribution. The goal of this interesting collected volume is to help make the

  6. Power generation from animal meal in the circulating fluidized bed combustor at Lippewerk, Luenen; Energetische Nutzung von Tiermehl in der Zirkulierenden Wirbelschichtanlage (ZWS) auf dem Lippewerk, Luenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fendel, A. [Rethmann Lippewerk GmbH, Luenen (Germany)

    2001-07-01

    Experiments have shown that the Luenen plant can be operated with animal meal as mono-fuel. In fact, combustion characteristics will be better and emissions lower. The ash has an excellent burnout. It contains no proteins, so it appears reasonable to assume that any prions will be destroyed during combustion. [German] Auf Basis der bestehenden Betriebserfahrungen ist die ZWS in Luenen technisch nachweislich in der Lage, 100% der Feuerungswaermeleistung ueber Tiermehl abzudecken. Damit ist ein Betrieb als Monobrennstoffanlage durchfuehrbar. Besonders erfreulich ist zu werten, dass sich bei dem Einsatz von Tiermehl das Verbrennungsverhalten der Anlage positiver darstellt und eine Verbesserung der Emissionssituation auftritt. Die entstehende Asche weist einen ungewoehnlich guten Ausbrand auf. In ihr sind Proteine nicht mehr nachweisbar und daraus kann rueckgeschlossen werden, dass in der ZWS auch potentiell Prionen vernichtet werden. (orig.)

  7. Development of renewable energy 2014/15. Wind power keeps the energy turnaround on course; Entwicklung der erneuerbaren Energien 2014/15. Windkraft haelt die Energiewende auf Kurs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Musiol, Frank; Bickel, Peter; Nieder, Thomas [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany)

    2015-10-15

    An expansion of wind energy use in barely thought possible extent has contributed significantly to the fact that electricity production achieving a significant increase of renewable energy in 2014 and their share in gross electricity consumption could rise to 27.4% in Germany. So the wind ensured that the energy transition could be kept on course, as in the renewable energy in the heating and transport sectors did like in previous years, little. [German] Ein Ausbau der Windenergienutzung in kaum fuer moeglich gehaltenem Ausmass hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien auch im Jahr 2014 ein deutliches Plus erzielen und ihr Anteil am Bruttostromverbrauch in Deutschland auf 27.4 % steigen konnte. So sorgte die Windkraft dafuer, dass die Energiewende weiter auf Kurs gehalten werden konnte, denn bei den Erneuerbaren im Waerme- und Verkehrssektor tat sich wie schon in den Vorjahren wenig.

  8. Der Einfluss der Anästhetika Sevofluran und Propofol auf die Regulation der apoptoseassoziierten Proteine Bax, Bcl-2, Mdm-2 und p53 nach inkompletter zerebraler Hemisphärenischämie bei der Ratte

    OpenAIRE

    Bachl, Monika Maria

    2005-01-01

    Der Einfluss der Anästhetika Sevofluran und Propofol auf apoptoseassoziierte Proteine während zerebraler Ischämie ist bisher nicht erforscht. In der vorliegenden Studie wurden die Effekte dieser Narkotika auf die Regulation der Apoptosefaktoren Bax, Bcl-2, Mdm-2 und p53 bei 36 narkotisierten Sprague-Dawley-Ratten untersucht, bei denen eine inkomplette zerebrale Hemisphärenischämie mit anschließender Reperfusion induziert wurde. Die Apoptosefaktoren wurden mittels Immunfluoreszenz- und Western...

  9. Auf der Mauer auf der Lauer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Scheffler, Gregor Albrecht

    2009-01-01

    Das Auftreten von Schimmel an den Innenoberflächen von Außenwänden und Gebäudeecken stellt nicht nur optisch, sondern auch hygienisch einen Mangel dar. Die Schimmelursache ist häufig nur schwer eindeutig zu klären, wodurch es in der Folge oft zu langen Diskussionen oder gar zum Rechtsstreit zwisc...... zwischen Eigentümer und Nutzer kommt. Dieser Beitrag geht anhand eines Fallbeispiels der Frage nach, ob das Nutzerverhalten oder die thermische Gebäudehülle für das Auftreten von Schimmelproblemen verantwortlich zu machen ist....

  10. Untersuchungen zum Einfluss des HMG-CoA-Reduktase-Inhibitors Lovastatin auf die Toxizität ionisierender Strahlung sowie des Anthrazyklinderivats Doxorubicin im Mausmodell

    OpenAIRE

    Henninger, Christian

    2012-01-01

    Hintergund: HMG-CoA-Reduktase-Inhibitoren (Statine) sind klinisch etablierte Cholesterinsenker. Über die Inhibition der intrinsischen Cholesterinbiosynthese hinaus zeigen sie sogenannte pleiotrope biologische Effekte. Ein Großteil dieser Wirkungen wird auf die Inhibition kleiner Ras homologer GTPasen (Rho GTPasen) zurückgeführt. In vitro schützt das Statinderivat Lovastatin (Lova) primäre humane Endothelzellen vor der Zytotoxizität von ionisierender Strahlung (IR) und dem Krebsmedikament Doxo...

  11. Experimentelle und klinische Untersuchung des Einflusses von Prä- und Probiotika auf bakterielle Translokation und postoperative Infektionen nach abdominalchirurgischen Eingriffen

    OpenAIRE

    Rayes, Nada

    2004-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von Prä- und Probiotika auf bakterielle Translokation (BT) und postoperative Infektionen nach großen viszeralchirurgischen Eingriffen untersucht. Dabei wurde aus methodischen Gründen zunächst BT nach Leber- (LR) und Colonresektion (CR) allein oder in Kombination experimentell im Rattenmodell quantifiziert und deren potentielle Pathomechanismen untersucht. Anschließend wurde der Einfluss von einzelnen Probiotika und einer Kombination verschiedener ...

  12. Chronische Corticosteronbehandlung nach neonataler Läsion des medialen Präfrontalcortex: Effekte auf emotionale und kognitive Verhaltensleistungen adulter Ratten.

    OpenAIRE

    Enkel, Thomas

    2006-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es vornehmlich Auswirkungen einer chronischen pharmakologischen Stressbehandlung mit dem Glucocorticoid CORT in Kombination mit einer neonatalen exzitotoxischen Läsion des medialen PFC in der Ratte zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass jede Behandlung für sich genommen Effekte auf neuroanatomischer und/oder Verhaltensebene hat. Die Kombination beider Noxen induziert darüber hinaus weitere spezifischen Störungen. So führte die Läsionierung des mPFC neonat...

  13. Beschreibung sicherheitsfördernder Maßnahmenmodule in der Krisenberichterstattung auf Basis einer retrospektiven Analyse vergangener Kriseneinsätze

    OpenAIRE

    Hostenbach, Hubert

    2014-01-01

    In Krisenzeiten geben journalistische Angebote Orientierung und bieten den Menschen Halt. Bei Naturkatastrophen, militärischen Konflikten, Großunfällen oder Terroranschlägen sind es die Medien, die mit ihren Informationsangeboten einen Überblick geben und der Gesellschaft damit helfen, das Geschehene einzuordnen und zu verarbeiten. Vielfach müssen Medienmitarbeiter dazu jedoch direkt in die Krisengebiete reisen, um die Hintergründe zu recherchieren. Denn nur auf diese Weise ...

  14. Untersuchungen über die Effekte von Testosteron bei Reperfusion nach myokardialer Ischämie auf die linksventrikuläre Funktion bei der Ratte

    OpenAIRE

    Kirsch, Isabel Christina

    2007-01-01

    In dieser Arbeit untersuchten wir den Einfluss von Testosteron auf den myokardialen Ischämie- Reperfusions-Schaden und den entsprechenden intrazellulären Calciumstoffwechsel ([Ca2+]i ). Non-orchiektomierte geschlechtsreife männliche Wistar-Ratten wurden zufällig Gruppen mit verschiedener hormoneller Behandlung zugewiesen; einer Placebo-Gruppe, einer Gruppe mit Testosteronundecanoat-Behandlung und einer Gruppe mit 5- Dihydrotestosteron-Behandlung. Zusätzlich wurden in weiteren Serien o...

  15. Photoelektronenspektroskopische Untersuchungen zur Adsorption und Reaktivität von Co(II)-, Zn(II)- und Fe(II)-Porphyrinen auf Ag(111)

    OpenAIRE

    Flechtner, Ken-Dominic

    2007-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurden verschiedene Metalloporphyrinschichten im Ultrahochvakuum auf Ag(111) bezüglich der Wechselwirkung mit der Silberoberfläche, der In Situ Herstellung solcher Metalloporphyrinschichten und der Koordination kleiner Moleküle in Axialposition untersucht. Das Ultrahochvakuum eröffnet dabei die Möglichkeit, die Eigenschaften, wie Reaktivität oder elektronische Struktur der Metalloporphyrine im lösungsmittelfreien Zustand zu studieren, d.h. störungsfrei zu cha...

  16. Raumgefühle – Gefühlsräume. Perspektiven auf die Verschränkung von emotionalen Praktiken und Topografien der Moderne

    OpenAIRE

    Benno Gammerl; Rainer Herrn

    2015-01-01

    Ausgehend von verschiedenen Ansätzen in der Forschung zu Gefühlen und Räumen umreißt der Artikel das theoretische, empirische und politische Potenzial des Spannungsfelds zwischen der affektiven Durchkreuzung geordneter Strukturen und der emotionalen Bearbeitung machtdurchwirkter Raumverhältnisse. Praktiken des urban gardening und Debatten über Gentrifizierung zeigen beispielhaft, wie Analysen der dynamischen Interaktionen zwischen Räumen und Gefühlen für eine kritische Perspektive auf Urbanit...

  17. Development and simulation of a hydrogen production plant on a solar power tower; Entwicklung und Simulation einer Wasserstofferzeugungsanlage auf einem Solarturm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saeck, Jan-Peter

    2012-08-29

    The purpose of the present project was to develop and qualify a test plant for thermochemical hydrogen production on a solar power tower and to create and validate a systems and control model as well as an operating strategy for this purpose. [German] Ziel der Arbeit war, eine Testanlage zur thermochemischen Wasserstofferzeugung auf einem Solarturmsystem zu entwickeln und zu qualifizieren, sowie ein System- und Regelungsmodell und eine Betriebsstrategie dafuer zu erstellen und zu validieren.

  18. Untersuchungen zum Einfluss exogener und endogener Faktoren auf den Pilocarpingehalt von Pilocarpus microphyllus Stapf ex Wardleworth unter natürlichen Bedingungen

    OpenAIRE

    Scheerer, Jochen

    2002-01-01

    Mit dieser Arbeit sollten, vor anwendungsbezogenem Hintergrund, die Einflüsse endogener und exogener Faktoren auf den Pilocarpingehalt von P. microphyllus Stapf unter natürlichen Bedingungen untersucht werden. Die Bestimmung der Pilocarpingehalte der entsprechenden Proben erfolgte mit Hilfe von HPLC –Analysen der, zuvor durch Festphasenextraktion aufgereinigten, Pflanzenextrakte. Mit dem Ziel, Pflanzenmaterial gleicher genetischer Herkunft untersuchen zu können, wurde versucht, die Pflanzen ü...

  19. Evaluation of the effectiveness of the German Federal Government with respect to sustainable mobility: Analyse rechtlicher, fiskalpolitischer und softer Maßnahmen auf Bundesebene

    OpenAIRE

    Gruber, Robert

    2012-01-01

    Transport, insbesondere der Straßenpersonenverkehr, verursacht massive Umweltauswirkungen und Treibhausgasemissionen, die bisher nur unzureichend politisch bekämpft wurden. Gerade Deutschland mit seiner starken Automobilindustrie und dem gut ausgebauten Straßennetz ist hier keine Ausnahme. Diese Arbeit analysiert die regulatorischen, fiskalischen und weichen Maßnahmen (wie Image-Kampagnen) für nachhaltigen Personenlandverkehr der Deutschen Bundesregierung. Sie zeigt die Fixierung auf teure te...

  20. Opportunities for co-fermentation of residual products at sewage treatment plant; Moeglichkeiten der Co-Vergaerung von Reststoffen auf Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolter, C.; Rolin, P. [Weber-Ingenieure (Germany); Grothkopp, H. [Linde-KCA-Dresden GmbH (Germany)

    1999-07-01

    At the Radeberg sewage treatment plant of the local administration union (AZV) 'Obere Roeder', the first entirely joint co-fermentation facility for sewage sludge, organic waste and organic trade waste to have been erected in all Germany went operative. Expected turnover rates and gas yields of the fermentation plant could be attained subject to the concentrations of materials processed during the start-up phase. The advantages of co-fermentation at sewage treatment plant lie in the perfect matching of sewage treatment and sludge digestion on the one hand with organic waste fermentation on the other hand, so that the respective advantages complement each other while the disadvantages are balanced out by the combination. In terms of environmentally compatible, sustainable processing of organic waste and production residues, co-fermentation at sewage treatment plant represents a convenient and economical solution. (orig.) [German] Auf der Klaeranlage des AZV 'Obere Roeder' in Radeberg ist zum ersten Mal in Deutschland eine vollstaendig gemeinsame Covergaerung von Klaerschlamm, Bioabfaellen und gewerblichen organischen Reststoffen in Betrieb gegangen. Erwartete Umsatzleistungen und Gasausbeuten der Vergaerungsanlage konnten entsprechend der erzielten Stoffkonzentrationen in der Inbetriebnahmephase erreicht werden. Die Vorteile der Covergaerung auf Klaeranlagen liegen in der perfekten Abstimmung zwischen Klaeranlage und Klaerschlammfaulung einerseits und der Vergaerung von Bioabfaellen andererseits, so dass sich die Vorteile der jeweiligen Verfahren ergaenzen, bzw. sich die Nachteile durch die Kombination beider Verfahren aufheben. Im Hinblick auf oekologische, nachhaltige Verwertung organischer Abfaelle und Produktionsreststoffe bietet die Covergaerung auf Klaeranlagen eine sinnvolle, sich auch wirtschaftlich rechnende Loesung. (orig.)

  1. Schwerpunkt: Georg Büchner und seine Zeit - Auf nach Amerika! Die Erinnerungen des „roten Becker“ in einer amerikanischen Zeitschrift

    OpenAIRE

    Haaser, Rolf

    2012-01-01

    Die im amerikanischen Exil verfassten Erinnerungstexte des Büchner-Freundes August Becker sind als Hintergrundinformationen für die Entstehung des „Hessischen Landboten“ nur wenig bekannt. Nachfolgende Veröffentlichung aus den digitalen Beständen des Oberhessischen Literaturarchivs möchte auf die Bedeutung des „roten Becker“ als Chronisten der Gießener Ereignisse zur Zeit Büchners aufmerksam machen.

  2. Heidelberger Poetikdozentur 2014 - Wilhelm Genazino: Das Eine folgt richtig auf das Andere – Die Form oder wie etwas in die Welt tritt

    OpenAIRE

    Genazino, Wilhelm

    2014-01-01

    Der Schriftsteller Wilhelm Genazino übernahm zwischen dem 23. Mai und 10. Juni 2014 die Poetikdozentur an der Universität Heidelberg. Im Mittelpunkt des vom Germanistischen Seminar organisierten Veranstaltungsprogramms standen drei öffentliche Poetikvorträge, in denen sich Genazino mit seinem literarischen Schreiben auseinandersetzte. "Das Eine folgt richtig auf das Andere – Die Form oder wie etwas in die Welt tritt" war der letzte der drei Vorträge, die der Schriftsteller im Rahmen der Poeti...

  3. Auswirkungen von unterschiedlichem Mobilisationsbeginn auf langfristigeStabilität und Bewegungsumfang bei unidirektionaler Schulterinstabilität nachoperativer Versorgung einer klassischen Bankart-Läsion.

    OpenAIRE

    Schönrock, Helge

    2010-01-01

    1.1 Hintergrund und Ziele Aufgrund der anatomischen Gegebenheiten ist das Schultergelenk am häufigsten von Luxationen betroffen. Mit 95% stellt die nach vorne unten gerichtete Luxationsrichtung den größten Anteil dieser Verletzungen dar. Die operative Versorgung der klassischen Bankart- Läsion gilt bei der unidirektionalen Instabilität als Therapie der Wahl. Der postoperativen Mobilisation kommt im Hinblick auf den Operationserfolg dabei besondere Bedeutung zu. Grundlegendes Ziel der vorliege...

  4. Entwicklung neuer hochbeladener Trägermaterialien für die organische Festphasensynthese auf der Basis von vernetztem Polyethylenimin (Ultraharze)

    OpenAIRE

    Barth, Michael

    2004-01-01

    Die vorliegende Dissertation befasst sich mit der Synthese, Charakterisierung, Evaluierung und Anwendungskonzepten von neuen hochbeladenen Trägermaterialien auf der Basis von vernetztem Polyethylenimin (Ultraharze). Im ersten Teil geht es um die Erarbeitung eines robusten Syntheseprotokolls für die Herstellung der Ultraharze. Durch Vernetzung von niedermolekularem Polyethylenimin (PEI) mit Terephthalaldehyd und anschließender Reduktion wurde ein hoch quellfähiges Trägermaterial erhalten, w...

  5. Der Einfluss persönlichkeitsbezogener Merkmale und kontextueller Faktoren auf die prähospitale Verzögerung beim akuten Myokardinfarkt

    OpenAIRE

    Gärtner, Cornelia

    2014-01-01

    Ziel der Arbeit war es, persönlichkeitsbezogene und kontextuelle Einflussfaktoren auf die prähospitale Verzögerung beim Myokardinfarkt zu erfassen. Eingeschlossen wurden 332 Teilnehmer, die zum akuten Ereignis interviewt wurden und einen Fragebogen mit validierten Modulen zur Erfassung psychologischer Faktoren ausfüllten. Die mediane Prähospitalzeit lag bei 176 Minuten. In der multivariaten Analyse zeigte sich, dass intermittierende Schmerzen und die Unterschätzung des eigenen Infarktrisikos ...

  6. In situ Untersuchungen von funktionalisierten und unfunktionalisierten Alkanthiol-Monolagen auf Gold- und Silberoberflächen mittels IR vis Summenfrequenzspektroskopie

    OpenAIRE

    Zolk, Michael

    2001-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Einfluss verschiedener Lösungsmittel auf selbstorganisierende Monolagen funktionalisierter und unfunktionalisierter Alkanthiole mittels nichtlinear-optischer Schwingungsspektroskopie (Summenfrequenzspektroskopie, SFG) untersucht. Die Spektren von Undekanthiol-Monolagen im Kontakt mit den untersuchten Lösungsmitteln (D2O, CCl4, Hexan) zeigen dabei nur geringe Unterschiede zu den Spektren der Monolage an Luft. Die Filme bleiben auch im Lösungsmittel gut geordnet. Be...

  7. Einfluss von Prozesstechnologie und Extraktionsverfahren auf wichtige Aromastoffe in Röstkaffee unter besonderer Berücksichtigung der Bildung und Stabilität von 2-Furanmethanthiol

    OpenAIRE

    Madinger, Christof

    2015-01-01

    Während unterschiedliche Trocknungsverfahren von Rohkaffee keinen signifikanten Einfluss auf die Bildung der Schlüsselaromastoffe in Röstkaffee zeigten, beeinflussten verschiedene Zubereitungsverfahren, z.B. mittels Kaffeemaschine oder Espressotopf, die Ausbeute einzelner Aromastoffe und damit das Aroma des Kaffeegetränkes entscheidend. Bei der Lagerung von intakten Röstkaffeebohnen sowie gemahlenem Röstkaffee zeigte sich eine erhebliche Instabilität des wichtigsten Kaffeearomastoffes 2-Furfu...

  8. Übertragung von drei Sauerstoffen auf die olefinische Doppelbindung von 1,2- Diphenylacenaphthen und 1,2-Diphenyl-3,3,4,4-tetramethylcyclobuten

    OpenAIRE

    Schank, Kurt; Buschlinger, Michael

    1994-01-01

    Die olefinische Doppelbindung in 1,2-Diphenylacenaphthylen wird auf zwei voneinander unabhängigen Reaktionswegen zum entsprechenden Ozonid 2 bzw. dessen Baeyer-Villiger Folgeumlagerungsprodukt 3 gespalten: Weg A entspricht der klassischen Ozonolyse (simultane Übertragung von drei Sauerstoffen), gefolgt von einer Baeyer-Villiger Umlagerung, Weg B beinhaltet eine zweistufige Übertragung von drei Sauerstoffen; einer üblichen Epoxidation (Mono-Sauerstoff-Transfer) folgt eine C,C-Homolyse zum tief...

  9. Pilotstudie Reisen und Gesundheit : Auswirkung des Reisens auf den Gesundheitszustand der Reisenden ; Beurteilung der Qualität reisemedizinischer Beratung ; eine Einschätzung aus Klientensicht

    OpenAIRE

    Schmidt, Karin

    2003-01-01

    Mit der vorliegenden Pilotstudie Reisen und Gesundheit wurden 140 Telefoninterviewteilnehmer zu den Themen Auswirkung des Reisens auf den persönlichen Gesundheitszustand und Beurteilung der Qualität einer reisemedizinischen Beratung befragt. Mit den Methoden Pretest / Standard Pretest (Belson, 1981), Kognitivem Debriefing und der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayering wurden die Teilnehmer und Durchführenden des Interviews zu den Pilotstudienfragen nach ihrem Inhalt und ihrer Konstrukti...

  10. CSR im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und sozialen Zielen : ein kritischer Blick auf den Umgang mit 'social issues' in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche

    OpenAIRE

    Gnadenberger, Carsten

    2009-01-01

    "Basierend auf einer qualitativen Analyse von CSR-Strategien in der Bekleidungsbranche wird der von Teilen der Managementtheorie und -praxis postulierte positive Zusammenhang zwischen CSR und Rentabilität kritisch hinterfragt. Der Beitrag formuliert die Hypothese, dass die Überwindung sozialer Probleme in der Wertschöpfungskette der Bekleidungsbranche von den widersprüchlichen Anforderungen ökonomischer und sozialer Unternehmensziele blockiert wird. Aus dieser widerspruchsorientierten Perspek...

  11. Der Einfluss von emotionalem Gesichtsausdruck und Blickkontakt auf visuelle Aufmerksamkeitsprozesse bei sozialer Ängstlichkeit - Empirische Studien zu Augenbewegungen und Peripherphysiologie

    OpenAIRE

    Wieser, Matthias J.

    2008-01-01

    Gegenstand der vorliegenden Arbeit war der Einfluss von emotionalem Gesichtsausdruck und wahrgenommener Blickrichtung auf die visuelle Aufmerksamkeitsausrichtung bei sozialer Ängstlichkeit. Dabei wurde zum einen die so genannte Hypervigilanz-Vermeidungs-Hypothese getestet (Experimente 1 und 2), wonach Hoch-Sozialängstliche (HSÄ) Personen ärgerliche Gesichter initial häufiger anschauen und im weiteren Verlauf vermeiden. Zum anderen wurde überprüft, ob soziale Ängstlichkeit mit einem Vermeiden ...

  12. Einfluss von Prozessoptimierungen auf die mikrobielle Diversität und die Effizienz der Gasbildung in Co-Vergärungsanlagen der Abfallwirtschaft

    OpenAIRE

    Liebrich, Marietta

    2015-01-01

    Im Hinblick auf die Problematik der Umweltverschmutzung durch die Nutzung fossiler Brennstoffe ist es nötig, eine langfristig stabile und umweltfreundliche Energieversorgung zu gewährleisten. Eine Möglichkeit, den Energiebedarf CO2-neutral zu decken, ist die Nutzung von Biogas. Hierbei spielt der Einsatz von biogenen Reststoffen, die durch einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen gekennzeichnet sind und daher ein hohes Biogaspotential besitzen, eine wichtige Rolle. Vorausset...

  13. Geschlechtsunterschiede in der genetischen Übertragung bei Suchterkrankungen - eine Übersicht, basierend auf Familien-, Zwillings- und Adoptionsstudien

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Franke P

    2003-01-01

    Full Text Available In der hier vorliegenden Übersicht sollen Geschlechtsunterschiede in der genetischen Übertragung von Suchterkrankungen anhand der bislang vorliegenden Daten aus Zwillings-, Adoptions- und Familienstudien dargestellt werden. Trotz der geringeren Prävalenz von substanzgebundener Abhängigkeit und Mißbrauch bei Frauen im Vergleich zu Männern in der Allgemeinbevölkerung, erscheint in Anbetracht der bislang vorliegenden Adoptions- und Zwillingsstudien die These, wonach Abhängigkeitserkrankungen bei Frauen weniger durch genetische Faktoren bedingt seien als bei Männern, nicht länger haltbar und bedarf einer Modifikation: Das Ausmaß der genetischen Einflüsse scheint demnach bei Männern und Frauen substanzspezifisch zu variieren. So deuten insbesondere die Daten aus Zwillingsstudien darauf hin, daß genetischen Faktoren bei Cannabis- und Kokainabhängigkeit unter Frauen sogar eine stärkere Bedeutung als bei Männern zukommt. Neuere Zwillingsstudien zeigen, daß bei der Opiatabhängigkeit genetische Faktoren auch bei Frauen eine Rolle spielen. Insgesamt besteht weiterer Forschungsbedarf hinsichtlich einer geschlechtsspezifischen Übertragung von Suchterkrankungen, da die bisherigen Ergebnisse und Schlußfolgerungen auf der Basis von Familien-, Zwillings- und Adoptionsstudien teilweise widersprüchlich und somit insgesamt als vorläufig zu betrachten sind.

  14. Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes; Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1998-09-01

    The experts` seminar on ``Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes`` is the third event of its kind to be held by the Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF=Centre for Waste Research). The purpose of the seminar is to de-emotionalise the debate going on between environment-oriented citizens, authorities, scientists, operators, and manufacturers and to find solutions that are acceptable in terms of costs as well as environmental impact. The seminar deals with traditional methods such as grate firing as well as with new methods such as low-temperature carbonisation, thermoselect, Noell-KRC, or RCP processes. [Deutsch] Das Fachseminar `Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren` ist die 13. Veranstaltung dieser Art, die durch das Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF) durchgefuehrt wird. Das Seminar soll dazu beitragen, die Diskussion zwischen umweltbewuessten Bevoelkerungsgruppen, Behoerden, Wissenschaft, Betreibern und Herstellern zu versachlichen und dabei Loesungen zu finden, die hinsichtlich der Kosten und der Umweltbeeintraechtigung vertretbar sind. Es werden sowohl die traditionellen Verfahren wie Rostfeuerung als auch neue Verfahren wie Schwelbrenn-, Thermoselekt-, Noell-KRC- oder RCP-Verfahren behandelt. (orig.)

  15. Spielst du noch oder lernst du schon? Der Einfluss des Framings auf Unterhaltung und Inhaltsrezeption bei Game-based Learning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrich Wechselberger

    2012-03-01

    Full Text Available Der Umgang mit Lernspielen kann entweder spielerische oder ernste Züge tragen. Dieser Beitrag fragt danach, inwiefern sich aus einer solchen Rahmung Konsequenzen für das pädagogische Potenzial von Game-based Learning ergeben. Es wurde vermutet, dass es gerade die Abgrenzung des Spiels zum Ernst des Alltags ist, die es so unterhaltsam und motivierend macht, dass andererseits aber die Scheinhaftigkeit des Spiels womöglich die Bereitschaft der Adressaten zur Übernahme der Lernspielinhalte in ihr Wissensrepertoire reduziert. Ein und dasselbe Lernspiel könnte somit, abhängig von der Definition der Situation, als mehr oder weniger unterhaltsam, aber komplementär auch als mehr oder weniger informativ erachtet werden. In einem experimentellen Setting mit Realschüler/innen der 8. Klasse (n = 54 wurden diese Hypothesen empirisch geprüft. Versuchspersonen aus zwei unabhängigen Stichproben bearbeiteten das gleiche Lernspiel, den einen wurde jedoch suggeriert, es handle sich um eine Lernsoftware für den Unterricht, den anderen, es sei ein reines Computerspiel für die Freizeit. Im Anschluss wurden per Fragebogen die Unterhaltung und die Bereitschaft zur Übernahme der Medieninhalte erfasst. Der Bezugsrahmen allein hatte zwar nicht den erwarteten unmittelbaren Einfluss auf Unterhaltung und Rezeptionsbereitschaft, es ergaben sich aber in deskriptiver und teils auch inferenzstatistischer Hinsicht Interaktionen mit dem Bezugsrahmen und dem Geschlecht der Versuchspersonen bzw. ihrer Präferenz für Lernspiele

  16. Some remarks on competitiveness in the markets of the electrical engineering industry; Bemerkungen zur Wettbewerbsfaehigkeit auf dem Elektromarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, F.S. [Siemens AG, Muenchen (Germany). Unternehmenskommunikation, Referat Innovation und Umweltschutz

    2001-07-01

    The paper discusses the particular role and constraints of this branch of industry with respect to manufacturers' compliance with environmental policy objectives and regulations on the one hand, and impact on consumer behaviour on the other hand. Industry calls for more commitment and steering function by the State, e.g. via appropriate eco-political information of the public, combined with positive incentives to pay the price for environmentally compatible electrical consumer goods. The paper emphasizes the fact that the highly industrialized countries have to give developing countries a good example showing that protection of the environment can be managed to be affordable. (orig./CB) [German] In einer freiheitlichen Gesellschaft laesst sich Umweltschutz nur mit, nicht gegen die Mehrheit der Buerger verwirklichen. Unwissen, etablierte Gewohnheiten und mangelnde Moeglichkeiten, Fortschritte beim Umweltschutz mit persoenlich erfahrbaren Vorteilen zu verbinden, sind dabei die groessten Hindernisse auf dem Wege zum richtigen Handeln. Waehrend die Aufgabe der Industrie darin besteht, den gewuenschten Kundennutzen moeglichst umweltgerecht anzubieten, koennen Staat und Gesellschaft durch positive Anreize und Signale die Entwicklung in die richtige Richtung lenken, anstatt nur mit der wenig anziehend wirkenden Oekosteuer zu winken. Eine solche argumentative Schwerpunktverlagerung waere auch von entscheidender Bedeutung fuer die Akzeptanz des Umweltschutzes in den aufstrebenden Industrielaendern, wo bisher dieses Thema haeufig primaer unter der Rubrik 'behindernde und verteuernde Massnahmen' abgelegt wird. (orig.)

  17. Exchange bias effect in Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles induced by the charge transfer from gold

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feygenson, Mikhail; Bauer, John C.; Gai, Zheng; Marques, Carlos; Aronson, Meigan C.; Teng, Xiaowei; Su, Dong; Stanic, Vesna; Urban, Volker S.; Beyer, Kevin A.; Dai, Sheng

    2015-08-10

    We have studied the origin of the exchange bias effect in the Au-Fe3O4 dumbbell nanoparticles in two samples with different sizes of the Au seed nanoparticles (4.1 and 2.7 nm) and same size of Fe3O4 nanoparticles (9.8 nm). The magnetization, small-angle neutron-scattering, synchrotron x-ray diffraction, and scanning transmission electron microscope measurements determined the antiferromagnetic FeO wustite phase within Fe3O4 nanoparticles, originating at the interface with the Au nanoparticles. The interface between antiferromagnetic FeO and ferrimagnetic Fe3O4 is giving rise to the exchange bias effect. The strength of the exchange bias fields depends on the interfacial area and lattice mismatch between both phases. We propose that the charge transfer from the Au nanoparticles is responsible for a partial reduction of the Fe3O4 into the FeO phase at the interface with Au nanoparticles. The Au-O bonds are formed, presumably across the interface to accommodate an excess of oxygen released during the reduction of magnetite

  18. Organic solar cell. Final report; Organische Solarzelle. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The project was carried out in order to characterize and define the potential of organic solar cells. The system of copper phthalocyanine (CuPc) on indium oxide (ITO) was investigated in this report. (MM) [Deutsch] Ziel des Projektes war die Charakterisierung und Abgrenzung des Potentials organischer Solarzellen. In diesem Bericht wurde das System Kupferphthalocyanin (CuPc) auf Indiumoxid (ITO) untersucht. (MM)

  19. Einfluss von hormonellen Kontrazeptiva auf das Größenwachstum und den Knochenbau von 12-14-jährigen Mädchen: Stellungnahme der DGGEF

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rabe T

    2009-01-01

    Full Text Available Für die normale Funktion und Stabilität des Knochens ist der regelrechte Aufbau der Knochenmasse und -struktur während der Wachstumsphase in der Jugend bis zum 25. Lebensjahr erforderlich. Orale hormonale Kontrazeptiva, die aus therapeutischen Gründen bzw. zur Kontrazeption von 12–14-jährigen Mädchen (insbesondere auch Sportlerinnen eingenommen werden, sollen weder den Knochenaufbau noch das Größenwachstum beeinflussen. Im Rahmen dieser Arbeit werden die Steuerung des Größenwachstums, die Bedeutung der Körpergröße für das einzelne Mädchen, Parameter zur Beurteilung der Körpergröße in einer Wachstumsprognose, die Hormonbehandlung bei Großwuchs, der Einsatz hormonaler Kontrazeptiva bei den 12–14- jährigen Mädchen sowie der Einfluss der Steroidhormone auf den Knochen zusammengefasst. Bei Jugendlichen ist nach der Etablierung des menstruellen Zyklus durch die Einnahme einer Pille nicht mit einer nachteiligen Wirkung auf das Größenwachstum zu rechnen. Ob durch die Einnahme der Pille bei Jugendlichen die maximale Peak-Bone-Mass eines Kontrollkollektivs ohne Pille erreicht wird, muss weiter untersucht werden. Hierbei sind insbesondere die Lebensumstände (z. B. bekannte genetische Disposition, Ernährungszustände zu berücksichtigen. Der möglicherweise geringe negative Effekt der Pille bei Jugendlichen auf die Peak-Bone-Mass muss im Rahmen der üblichen Risiko-Nutzen- Analyse bewertet werden. Hierbei überwiegt eindeutig der Nutzen der Pille, zumal nicht bewiesen ist, wie die Peak-Bone-Mass durch die unterschiedlichen Kontrazeptiva beeinflusst wird und wenn dies der Fall sein sollte, ob diese geringere Peak-Bone-Mass mit einem erhöhten Frakturrisiko in Zusammenhang steht. Die Anwendung von Depotgestagenen (z. B. Dreimonatsspritze bei Jugendlichen wird nicht empfohlen, da möglicherweise die Knochendichte und das Frakturrisiko beeinflusst werden könnten. Weiterhin ist bei jungen Sportlerinnen eine gesunde Ernährung für den

  20. Lassen Veränderungen des Prostata-spezifischen Antigen- (PSA- Spiegels nach Prostatastanzbiopsie Rückschlüsse auf das pathologische Ergebnis zu?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Volkmer BG

    2004-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die diagnostische Biopsie der Prostata führt bekanntermaßen zum Anstieg des Serum-PSA-Spiegels. Diese prospektive Untersuchung sollte die Frage klären, ob die Änderungen des Serum-PSA-Spiegels nach Stanzbiopsie Rückschlüsse auf das histologische Ergebnis zulassen und so als Entscheidungshilfe bei der Frage der Rebiopsie dienen können. Patienten und Methoden: Insgesamt 79 konsekutive Patienten mit klinischem Verdacht auf das Vorliegen eines Prostatakarzinoms (PCA und einem Gesamt-PSA 50 ng/ml wurden in die Studie eingeschlossen. Ausschlußkriterien waren klinische Hinweise für eine Prostatitis und Prostatabiopsie innerhalb der letzten 3 Monate. Die Serum-PSA-Werte wurden mit einem ultrasensitiven Enzymimmunoassay bestimmt. Die Bestimmung des Gesamt-PSA und des freien PSA im Serum erfolgte unmittelbar vor und 60 Minuten nach der Biopsie. Die Spiegel des Gesamt-PSA und freien PSA, sowie die f/t-PSA-Ratio vor und nach Biopsie wurden in Korrelation zum histologischen Ergebnis gesetzt. Ergebnisse: 86 Biopsieserien wurden bei 79 Patienten durchgeführt. 38 Biopsieserien diagnostizierten ein PCA, 48 eine benigne Prostatahyperplasie (BPH. Die abschließende Histologie nach wiederholter Biopsie war PCA und BPH in je 43 Fällen. Insgesamt fand sich ein Anstieg des durchschnittlichen Gesamt-PSA von 18,39 ng/ml auf 107,8 ng/ml, des durchschnittlichen freien PSA von 3,43 ng/ml auf 33,7 ng/ml und der durchschnittlichen f/t PSA-Ratio von 18,1 % auf 52,0 %. Es fand sich keine Korrelation zwischen dem Anstieg dieser Parameter und der Anzahl der Biopsiezylinder (4–51. Bezüglich des histologischen Befundes ergaben sich statistisch signifikante Unterschiede für das Gesamt-PSA vor und die f/t PSA-Ratio vor und nach Stanzbiopsie. Schlußfolgerung: Die Analyse der PSA-Parameter nach Stanzbiopsie bietet keine zusätzliche Information über die konventionellen PSA-Parameter vor der Biopsie hinaus. Sie korrelieren vor allem nicht mit falsch

  1. Reaktionen unter Zuwanderern in der Tschechischen Republik auf die Wirtschaftskrise: Hinderungs- und Hemmfaktoren für die Rückkehr in die Heimat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Marketa Rulikova

    2012-10-01

    Full Text Available Dieser Beitrag beschäftigt sich mit den Auswirkungen der jüngsten Weltwirtschaftskrise auf die Zuwanderung in der Tschechischen Republik. Die Entwicklungen während dieser wirtschaftlich problematischen Zeit legen nahe, dass die im Bereich der Zuwanderung „unerfahrene“ Tschechische Republik, die erst im vergangenen Jahrzehnt in größerem Umfang Menschen anzog, die auf der Suche nach wirtschaftlichen Möglichkeiten waren, die gleichen historischen Fehler begangen hat wie bereits die westeuropäischen Länder während der Ölkrise in den 1970ern. Zunächst war es der tschechischen Regierung aufgrund des vielversprechenden Wirtschaftswachstums zu Beginn des Jahrzehnts möglich gewesen, Aspekte der Zuwanderung wie die Steuerung des Zustroms und die Integration der Migranten in die Mehrheitsgesellschaft zu ignorieren. Der Verlust von Arbeitsplätzen Ende 2008 – unabhängig davon, dass viele Arbeitgeber in den Wirtschaftszweigen auf ausländische Arbeitsmigranten angewiesen sind – traf das Land unvorbereitet. Als Maßnahme zur Senkung der Arbeitslosenquote und um gesellschaftlichen Unruhen entgegenzuwirken, bot die Tschechische Republik den Zuwanderern, welche die Entscheidung zur freiwilligen Ausreise trafen, finanzielle Unterstützung an. Dabei wurde allerdings die Bereitschaft der ausländischen Arbeitnehmer zur Rückkehr in die Heimat, auch nach Verlust der Erwerbstätigkeit, überschätzt.Der vorliegende Beitrag stützt sich auf Untersuchungen, die unter Teilnehmern am staatlich unterstützten Programm zur Freiwilligen Rückkehr durchgeführt wurden, sowie auf eine ethnografische Vertiefungsstudie der vietnamesischen, ukrainischen und mongolischen Gemeinschaften in Prag, und er zeigt, dass sich die meisten Migranten trotz oft massiver Verschlechterungen ihrer Lebensbedingungen für den Verbleib im Land entschieden haben. Während die Motivationen der Zuwanderer, das Land zu verlassen oder zu bleiben, facettenreich sind, liefert dieser

  2. Integrationsmonitoring - State of the Art in internationaler Perspektive : Studie im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Nürnberg (überarb. Fassung v. 23. Febr. 2006)

    OpenAIRE

    Siegert, Manuel

    2006-01-01

    Die Expertise ist als deskriptiver 'state-of-the-art'-Report angelegt. Sie bietet einen Überblick über wesentliche Datenquellen zur Integration von Zuwanderern, über Projekte zur Datenvereinheitlichung auf europäischer Ebene, über Studien zur Entwicklung von Integrationsindikatoren und zu bereits existierenden Monitoringsystemen (verstanden als regelmäßig vorgelegte Berichte zum Integrationsstand von Migranten auf empirischer Basis). Als geographische Einheit steht dabei Deutschland im Vorder...

  3. Elektroenergieerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen in Sachsen

    OpenAIRE

    Rindelhardt, Udo; Schwanitz, M.; Hackstein, G.; Riedel, J.

    2010-01-01

    Im Bericht werden die Potentiale zur Elektroenergieerzeugung aus verschiedenen erneuerbaren Energiequellen in Sachsen zusammengestellt. Dabei werden natürliche Potentiale und - wo möglich - technische Potentiale sowie wirtschaftliche Potentiale unterschieden. Das ermittelte technische Potential (ohne Biomasse) entspricht etwa einer Elektroenergieproduktion von 7400 GWh jährlich. Davon entfallen etwa 2/3 auf die Windenergie und der Rest zu gleichen Teilen auf die Wasserkraft und die Photovolta...

  4. Nestle favours NH{sub 3} and CO{sub 2} for refrigeration. Conversion of a deep freeze store from R13 B1 to natural refrigerants; Nestle setzt auf NH{sub 3} und den Kaeltetraeger CO{sub 2}. Umruestung der Kaelteversorgung eines Grosstiefkuehllagers vom FCKW R 13 B1 auf natuerliche Kaeltemittel

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, H. [Nestec Ltd., Vevey (Switzerland)

    2001-11-01

    The freeze store of the Nestle company were converted from CFC refrigerants to natural refrigerants, i.e. NH{sub 3} and CO{sub 2}. [German] Der Ausstieg aus den sogennanten Sicherheitskaeltemitteln aufgrund ihres Ozongefaehrdungs- bzw. Treibhauspotentials stellt viele Grosskaelteabnehmer vor die Frage der Alternative. Hiervon betroffen ist auch der weltweit taetige Nestle-Konzern, denn zahlreiche Prozesse sind auf die Kaeltetechnik angewiesen. Auf der Suche nach technischen Loesungen hat Nestle einen eigenen Kurs eingeschlagen, indem neben dem Kaeltemittel NH{sub 3} auch CO{sub 2} als Kaeltetraeger eingesetzt wird. Dies mit vielversprechenden Ergebnissen, die auch Argumente fuer den Einsatz von NH{sub 3}/CO{sub 2} in anderen Bereichen der Kaeltetechnik liefern. (orig.)

  5. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  6. Ausbildung zum Öko-Landwirt: Auswertung einer Podiumsdiskussion auf dem „1. Aktionstag Ökologischer Landbau“ in Mecklenburg-Vorpommern

    OpenAIRE

    Köppen, Detloff

    2002-01-01

    Die anspruchsvollen politischen Ziele für die Entwicklung des ökologischen Landbaus in der BRD können nur erreicht werden, wenn in den Öko-Betrieben aber auch in den Anbauverbänden und den Beratungseinrichtungen spezifisch für den ökologischen Landbau ausgebildetes und motiviertes Personal zur Verfügung steht. Dabei ist insbesondere die Kontinuität in der Betriebsentwicklung zu sichern. Für die spezifische Ausbildung zum Öko-Landwirt müssen auf allen Ausbildungsebenen die Rahmenbedingungen we...

  7. Optimierung von Fehlererkennungsschaltungen auf der Grundlage von komplementären Ergänzungen für 1-aus-3 und Berger Codes

    OpenAIRE

    Morozov, Alexei

    2005-01-01

    Die Dissertation stellt eine neue Herangehensweise an die Lösung der Aufgabe der funktionalen Diagnostik digitaler Systeme vor. In dieser Arbeit wird eine neue Methode für die Fehlererkennung vorgeschlagen, basierend auf der Logischen Ergänzung und der Verwendung von Berger-Codes und dem 1-aus-3 Code. Die neue Fehlererkennungsmethode der Logischen Ergänzung gestattet einen hohen Optimierungsgrad der benötigten Realisationsfläche der konstruierten Fehlererkennungsschaltungen. Außerdem ist eins...

  8. Numerical simulations on the effect of aerosols on tropospheric chemistry and range of sight; Numerische Simulationen zur Wirkung des Aerosols auf die troposphaerische Chemie und die Sichtweite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemer, N.

    2002-05-01

    In this study the mesoscale KAMM/DRAS model system was extended by an MADE aerosol module with a view to studying tropospheric aerosols in terms of composition and size distribution in the greatest possible detail. In particular, the MADE aerosol module was supplemented by a routine for soot. This routine involves the parameterisation of the ageing process of soot through coagulation of soot particles with soluble particles and condensation of sulphuric acid on the soot particles. This transforms the soot from an external into an internal mixture and changes its hygroscopic properties. Thus extended the model system was used to study two aspects of the effects of aerosols on the physical and chemical environment of the troposphere. The first of these two tasks was to quantify the influence of heterogeneous hydrolysis of dinitrogen pentoxide (N{sub 2}O{sub 5}) on tropospheric chemistry under summer smog conditions. The second was to study the optical properties of aerosols. The paper shows a way of deriving extinction coefficients from the calculated aerosol distributions. This is then used as a starting point for developing a method for determining range of sight. [German] Das mesoskalige Modellsystem KAMM/DRAIS wird im Rahmen dieser Arbeit um das Aerosolmodul MADE erweitert, um das troposphaerische Aerosol sowohl bezueglich seiner Zusammensetzung als auch bezueglich seiner Groessenverteilung moeglichst detailliert zu behandeln. Insbesondere wird das Aerosolmodul MADE um die Behandlung der Substanz Russ ergaenzt. Hierbei wird der Alterungsprozess von Russ durch Koagulation der Russteilchen mit loeslichen Partikeln und durch Kondensation von Schwefelsaeure auf den Russpartikeln, wodurch der Russ von einer externen in eine interne Mischung uebergeht und seine hygroskopischen Eigenschaften aendert, parametrisiert. Mit dem so erweiterten Modellsystem wird fuer zwei Themenschwerpunkte die Wirkung des Aerosols auf die physikalischen und chemischen Bedingungen in der

  9. Kontrollierte klinische Studie über den Einfluss einer Akupunkturbehandlung auf die postoperative Entwicklung von Kühen mit linksseitiger Labmagenverlagerung

    OpenAIRE

    Freudenberg, Katrin Therese

    2010-01-01

    Ziel der Studie: Es sollte geklärt werden, ob sich die Akupunkturstimulation hierfür in der Literatur beschriebener und in der Praxis „bewährter“ Punkte günstig auf die Rekonvaleszenz von Kühen nach Operation einer linksseitigen Labmagenverlagerung auswirkt. Denn laut Literaturangaben soll sich die bestehende Atonie des Labmagens durch Akupunktur positiv beeinflussen lassen. Material und Methoden: 60 Klinikpatienten (Deutsche Holstein–Kühe, Alter 2,1 bis 8,5 Jahre) mit linksseitiger Labmag...

  10. Das Weltbild in US-amerikanischen High School „World Geography“-Lehrwerken. Eine geographiedidaktische Untersuchung mit Fokussierung auf den Kulturraum Europa.

    OpenAIRE

    Hamann, Berta

    2004-01-01

    Wie in Deutschland gilt auch in den USA das Schulbuch als „heimlicher Lehrplan“. Seine Analyse ermöglicht daher eine Aussage über die Inhalte des Unterrichts selbst. Die vorliegende Untersuchung stützt sich auf die fünf Lehrwerke, die im Jahr 2000 den amerikanischen Schulbuchmarkt für High School-Lehrwerke im Kurs „World Geography“ beherrschten. Die Inhalte des Geographielehrbuchs und darüber hinaus das Weltbild mit allen darin enthaltenen Wertungen und Werten bestimmt trotz der Kulturhoheit ...

  11. Einfluss von Zink- und Lipidalimentation auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase und ausgewählte Merkmale des Lipidstoffwechsels wachsender Ratten

    OpenAIRE

    Justus, Jennifer

    2007-01-01

    Die meisten Veränderungen, von denen der Lipidstoffwechsel im Zinkmangel betroffen ist, werden auch vom Fettsäuremuster der Nahrungsfette beeinflusst. Ziel dieser Arbeit war es, den Einfluss einer marginalen Zinkversorgung auf die Delta3,Delta2-Enoyl-CoA-Isomerase (ECI) als essentielles Enzym der beta-Oxidation ungesättigter Fettsäuren in Abhängigkeit vom Sättigungsgrad alimentärer Fettsäuren (FS) am Modelltier Ratte zu untersuchen. Gleichzeitig sollten zinkmangelbedingte Veränderungen im hep...

  12. Der Einfluss unterschiedlich aggressiver Fusarium culmorum- und Fusarium graminearum-Isolate auf die Schadbildausprägung bei Winterweizen sowie die Möglichkeit der Befallskontrolle mit Mykorrhiza

    OpenAIRE

    Korn, Ulrike

    2012-01-01

    Der Einfluss unterschiedlich aggressiver Fusarium culmorum- und F. graminearum-Isolate auf die Schadbildausprägung bei Winterweizen sowie die Möglichkeit der Befallskontrolle mit Mykorrhiza Die durch Pilzarten der Gattung Fusarium spp. hervorgerufene partielle Taubährigkeit ist ein ernstes Problem im weltweiten Weizenanbau. Eine für die Schaderreger günstige feuchte Witterung zum Zeitpunkt der Weizenblüte in Kombination mit befallsfördernden agrotechnischen Maßnahmen löst immer wieder Epidemi...

  13. Einfluß einer 5 Tage anhaltenden hyperkalorischen Glukosezufuhr auf Blutzucker, Insulinsekretion, Freßverhalten und Körpergewicht der Ratte

    OpenAIRE

    Van Hoc, Nguyen

    2003-01-01

    In der vorliegenden Arbeit sollte untersucht werden, wie sich eine permanent (5 Tage) stark erhöhte, hyperkalorische Glukosezufuhr auf die Funktion der B-Zelle auswirkt. Zu diesem Zweck wurde die Methode der Glukosedauerinfusion ( fünftägige Dauerinfusion mit einer 50%tigen Glukoselösung und mit einer Infusionsrate von 2ml/Stunde) angewandt. 24 Stunden nach Infusionsbeginn erreichen die Blutzuckerwerte bei glukoseinfundierten Ratten das Maximum von 475 mg/dl. Sie sinken dann ab und liegen ...

  14. Genauigkeit von Körpergewichtsschätzung und Einfluss auf die Dosierung von Alteplase bei Patienten mit akutem ischämischen Schlaganfall

    OpenAIRE

    Nowe, Tim

    2013-01-01

    Hintergrund und Ziele Der ischämische Schlaganfall ist eine häufige Erkrankung mit zunehmender Bedeutung in einer alternden Gesellschaft. Die systemische Thrombolyse mit Alteplase ist die einzige zugelassene medikamentöse Akuttherapie. Die Dosierung beruht auf dem Körpergewicht (KG) und hat eine geringe therapeutische Breite. Schlaganfallpatienten sind häufig nicht in der Lage, Auskunft über ihr KG zu geben. Das Gewicht muss in diesen Fällen geschätzt werden. Es sollte die Genauigkeit der ...

  15. Genetic susceptibility to toxicants at the workplace in the environment; Genetische Suszeptibilitaet im Hinblick auf toxische Arbeitsplatz- und Umweltbelastungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thier, R.; Golka, K.; Bruening, T.; Bolt, H.M. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitsphysiologie

    1999-11-01

    polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe. Der Einfluss der N-Acetyltransferase 2 (NAT2) bei der Ausloesung von Urothelkarzinomen bei Exposition gegen aromatische Amine hat als erwiesen zu gelten; die N-Oxidation aromatischer Amine, die zu deren 'Giftung' fuehrt, wird bei 'langsamen' Acetylieren vermehrt beschritten. Es ist insgesamt evident, dass Polymorphismen fremdstoffmetabolisierender Enzyme die Wirkung toxischer Stoffe entscheidend modulieren. Bei weiter zu erwartendem Fortschritt der Erkenntnisse auf diesem Gebiet werden sich hieraus ergebende praeventivmedizinische und soziopolitische Aspekte verstaerkt zu diskutieren sein. (orig.)

  16. Zur Freizeitgestaltung junger Arbeiter unter besonderer Berücksichtigung von Familienstand und familiärer Situation : Zentrale Intervallstudie Junge Arbeiter (ZIS) 1976 1978 1980

    OpenAIRE

    Ulrich, Gisela

    1983-01-01

    In dem vorliegenden Bericht wurden Aspekte der Freizeitgestaltung junger Arbeiter in der DDR unter Berücksichtigung ihres Familienstandes und ihrer familiären Situation untersucht. Der Autor stellt die Hypothese auf, daß nach der Eheschließung und Familiengründung im persönlichen wie auch im beruflichen Leben Veränderungen eintreten, die bestimmte Wirkungen auch im Freizeitbereich zeitigen. Die empirische Basis des Berichtes bilden die Daten der dritten Etappe der Zentralen Intervallstudie (Z...

  17. Synopses: Welthunger-Index 2015: Hunger und bewaffnete Konflikte

    OpenAIRE

    von Grebmer, Klaus; Bernstein, Jill; Prasai, Nilam; Yin, Sandra; Yohannes, Yisehac; Towey, Olive; Sonntag, Andrea; Neubauer, Larissa; de Waal, Alex

    2015-01-01

    Der Welthunger-Index (WHI) 2015 ist der zehnte in einer Reihe jährlicher Berichte, in denen die Hungersituation weltweit, nach Regionen und auf Länderebene mithilfe eines multidimensionalen Ansatzs dargestellt wird. Er zeigt, dass weltweit seit dem Jahr 2000 Fortschritte bei der Bekämpfung von Hunger erzielt wurden, dass aber angesichts noch immer „ernster“ oder „sehr ernster“ Hungerwerte in 52 Ländern nach wie vor viel zu tun bleibt. Das Thema des vorliegenden Berichts lautet „Hunger und bew...

  18. Die Ortsnamen auf -leben

    OpenAIRE

    Winkler, Gundhild

    2014-01-01

    The paper deals with the German place name type of -leben and tries to give new insights to the discussion about these names using the method of typological analysis. With the classification of the personal names within the -leben names, a new typology will be designed and the subtype bipartide personal name plus primary word -leben will be represented. The analysis gives a survey of the contained root of the personal name and shows the preference and also the absence of specific name element...

  19. Mikrostrukturierte Metallschichten auf Glas

    OpenAIRE

    Meier, Martin

    2007-01-01

    Moderne Wärmeschutzverglasungen erreichen ihren niedrigen Wärmedurchgangskoeffizienten, den U-Wert, im Wesentlichen durch Low-e-Beschichtungen, also Schichten mit einem Emissionsgrad von unter 0.05 im infraroten Spektralbereich. Verantwortlich für die Low-e-Eigenschaften sind bei diesen Beschichtungen häufig eine oder zwei dünne Silberschichten. Im Schichtsystem kommen dazu etliche Schichten zur Entspiegelung, als Diffusionsblocker und zur Haftvermittlung. Sichtbare Strahlung wird durch diese...

  20. Urknall auf Erden

    CERN Multimedia

    Grolle, Johann

    2008-01-01

    During this summer, near Geneva the biggest particle accelerator in the world will start to operate. The researchers want to reproduce the fire of the Big Bang. The most complex expriment of the mankind should explain, from where comes the universe and how it has appeared. (6 pages)

  1. New buildings in abandoned mining sites: the Oer-Erkenschwick equestrian and leisure center; Neue Freizeitimmobilien auf alten Bergwerksstandorten: das Pferdesport- und Freizeitzentrum Oer-Erkenschwick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dodt, J.; Noll, H.P. [Montan-Grundstuecksgesellschaft mbH (MGG), Essen (Germany)

    2001-10-11

    The Montan-Grundstueckgesellschaft GmbH, Essen is planning an equestrian and leisure centre on the site of the Ewald Colliery in Oer-Erkenschwick. Indoor riding schools and outdoor facilities for horse riding with the main emphasis on western riding will be developed on a 65 ha site. Other facilities for children such as a children's ranch, a public golf course with a driving range, restaurants likewise with a western theme, a conference hotel and other amenities for overnight stays will also be provided. This innovative concept is a positive impulse for the structural change in the Emscher-Lippe region. (orig.) [German] Die Montan-Grundstueckgesellschaft mbH, Essen, plant auf dem Gelaende des Bergwerks Ewald Fortsetzung in Oer-Erkenschwick ein Pferdesport- und Freizeitzentrum. Auf 65 ha Flaeche sollen Reithallen und Aussenanlagen fuer den Pferdesport mit Schwerpunkt Westernreiten entstehen. Ergaenzend sind weitere Freizeitangebote fuer Kinder, wie etwa eine Kinderranch, ein oeffentlicher Golfplatz mit einer Abschlagshalle, ebenfalls im Westernbereich thematisierte Erlebnisgastronomie, ein Tagungshotel und andere Uebernachtungsmoeglichkeiten vorgesehen. Dieses innovative Konzept wuerde einen deutlichen, positiven Impuls fuer den Strukturwandel in der Region Emscher-Lippe bedeuten. (orig.)

  2. Analytical methods to detect thermal bridges in regards of potential mould growth.; Rechnerische Methoden zur Erfassung von Waermebruecken im Hinblick auf einen moeglichen Schimmelpilzbefall

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cziesielski, Erich; Belaschk, Hendrik [Ingenieurgemeinschaft CRP Cziesielski, Ruhnau + Partner GmbH, Max-Dorn-Strasse 10, 10589 Berlin (Germany)

    2004-12-01

    Mould is a common cause for assessed damages on buildings. The processed issues within the framework of judicial expertises are complex. Among other things it is necessary to examine existing constructions for possible mould attack by means of calculation. The following analytical methods for the assessment of potential mould growth are presented: the static procedure according to DIN 4108, the bio-hygro-thermal procedure according to Sedlbauer and the non-static procedure. Furthermore the influence of a flawed thermal isolation of a projected flat roof on the minimal wall surface temperature is demonstrated. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Schimmelpilzschaeden stellen haeufig zu beurteilende Schadensfaelle dar. Die dabei im Rahmen von Gerichtsgutachten zu bearbeitende Problematik ist komplex. Unter anderem ist es erforderlich, vorhandene Konstruktionen rechnerisch auf eine moegliche Schimmelpilzbildung hin zu untersuchen. Die Berechnungsmethoden zur Beurteilung von Schimmelpilzbildung werden vorgestellt: das stationaere Berechnungsverfahren nach DIN 4108, das biohygrothermische Verfahren nach Sedlbauer und das instationaere Verfahren. Darueber hinaus wird der Einfluss einer fehlerhaft ausgefuehrten thermischen Entkoppelung im Bereich eines auskragenden Flachdaches auf die minimale Wandoberflaechentemperatur nach stationaeren und instationaeren Berechnungsverfahren aufgezeigt. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Analysis and evalution of selected future biofuel options on the basis of solid biomass; Analyse und Bewertung ausgewaehlter zukuenftiger Biokraftstoffoptionen auf der Basis fester Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Langer, Franziska

    2011-12-13

    The aim of this work is starting from the investigation of the technical development prospects along the fuel delivery chain to develop a suitable reproducible tool for the analysis and evaluation of future biofuel policies and on selected fuel options from solid biomass (1. bioethanol by biochemical fermentation, 2. Fischer-Tropsch-Diesel by thermochemical gasification, and 3. Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) by thermochemical gasification). For this it is necessary for these biofuels in accordance with the current technology state the essential perspectives for the practical implementation taking into account the short, medium and long term (e.g. time horizon for implementation in up to 5 years, in about 10 to 15 years, or about 20 to 25 years) to identify possible technical options. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, ausgehend von der Untersuchung der technischen Entwicklungsperspektiven entlang der Kraftstoffbereitstellungskette ein geeignetes reproduzierbares Werkzeug fuer die Analyse und Bewertung zukuenftiger Biokraftstoffkonzepte zu entwickeln und auf ausgewaehlte Kraftstoffoptionen auf Basis fester Biomasse (hier Bioethanol ueber die biochemische Fermentation, Fischer-Tropsch-Diesel ueber die thermochemische Vergasung und Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) ueber die thermochemische Vergasung) anzuwenden. Dazu gilt es fuer diese Biokraftstoffe unter Beachtung des aktuellen Technikstandes die wesentlichen Perspektiven fuer die praktische Umsetzung unter Beruecksichtigung der kurz-, mittel- bis langfristig (d.h. Zeithorizont fuer die Realisierung in bis zu 5 Jahren, in etwa 10 bis 15 Jahren bzw. in etwa 20 bis 25 Jahren) denkbaren technischen Moeglichkeiten zu identifizieren.

  4. Raumgefühle – Gefühlsräume. Perspektiven auf die Verschränkung von emotionalen Praktiken und Topografien der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Benno Gammerl

    2015-08-01

    Full Text Available Ausgehend von verschiedenen Ansätzen in der Forschung zu Gefühlen und Räumen umreißt der Artikel das theoretische, empirische und politische Potenzial des Spannungsfelds zwischen der affektiven Durchkreuzung geordneter Strukturen und der emotionalen Bearbeitung machtdurchwirkter Raumverhältnisse. Praktiken des urban gardening und Debatten über Gentrifizierung zeigen beispielhaft, wie Analysen der dynamischen Interaktionen zwischen Räumen und Gefühlen für eine kritische Perspektive auf Urbanität fruchtbar werden können. Die Beschäftigung mit der Körperlichkeit von Raumgefühlen und der Materialität von Gefühlsräumen bietet willkommene Gelegenheiten, nach Strategien zu suchen, die weder das beharrliche Wirken des Sozialen noch die widerständige Kraft des Materiellen in deterministischer Manier überbetonen, sondern sich stattdessen auf die ambivalenten Dynamiken und Effekte gefühlsräumlicher Prozesse konzentrieren.

  5. Model investigations of the potential effect of climate changes on the world food supply; Modellhafte Ueberlegungen zu potentiellen Auswirkungen der sich veraendernden Klimabedingungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, H. [Bonn Univ. (Germany). Inst. fuer Agrarpolitik, Marktforschung und Wirtschaftssoziologie

    1993-05-21

    This investigation aims to contribute towards assessing the implications of possible climate changes on the world food situation. First of all, the causes and implications of climate change are analyzed and printed out. Then, suitable models for describing climate change are investigated and described. Furthermore, suitable mathematical yield models for calculating the impact of climate changes on plant growth are analyzed and described. Finally, the national economy`s gain and loss in the farming sector is established within the framework of a welfare analysis. (orig./KW) [Deutsch] Zielsetzung dieser Untersuchung ist es, einen Beitrag zur Abschaetzung der Auswirkungen moeglicher Klimaveraenderungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln zu leisten. Hierzu werden zunaechst die Ursachen und Auswirkungen der Klimaveraenderung analysiert und aufgezeigt werden. Des weiteren werden geeignete Modelle zur Beschreibung der Klimaveraenderung untersucht und vorgestellt werden. Ausserdem werden die zur Berechnung klimatischer Veraenderungen in ihrer Wirkung auf das Pflanzenwachstum geeigneten mathematischen Ertragsmodelle analysiert und beschrieben. Abschliessend wird im Rahmen einer Wohlfahrtsanalyse der volkswirtschaftliche Gewinn und Verlust fuer den landwirtschaftlichen Sektor aufgezeigt. (orig./KW)

  6. Der Einfluss von akustischen und nicht-akustischen Parametern auf die Fluglärmbelästigung während kurzer Zeitintervalle – Ergebnisse der COSMA-Feldstudie am Flughafen Köln/Bonn

    OpenAIRE

    Bartels, S.; Müller, U.

    2014-01-01

    Eine Vielzahl an Feldstudien hat bislang den Einfluss akustischer und nicht-akustischer Variablen auf die Langzeitbelästigung durch Fluglärm untersucht. Die Zahl der Studien, die den Fokus auf die Kurzzeitbelästigung legten, ist dagegen sehr klein. Im Rahmen des EU-Projektes COSMA (Community Oriented Solutions to Minimise aircraft noise Annoyance) beurteilten 55 Anwohner des Flughafens Köln/Bonn (M = 45,7 Jahre, SD ± 14,3, 34 Frauen) über einen Zeitraum von vier Tagen in stündlichen Intervall...

  7. Einfluss einer Zulage von pansengeschützter konjugierter Linolsäure (CLA) in Kombination mit Propylenglykol oder pansengeschütztem Fett auf Leistungsmerkmale, Stoffwechselparameter und den Energiestatus frischlaktierender Milchkühe.

    OpenAIRE

    Liermann, Torben

    2009-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Zulage von CLA bzw. CLA in Kombination mit Propylenglykol oder pansengeschütztem Fett auf Leistungs- und Stoffwechselparameter sowie den Energiestatus von Milchkühen überprüft. Dazu wurde in zwei Untersuchungsreihen mit 50 bzw. 53 frischlaktierenden Milchkühen CLA pansengeschützt (mit 4 g des Isomers trans-10, cis-12 CLA) von der 1. Woche post partum bis zur 14. Laktationswoche zugelegt. CLA hatte keine Auswirkungen auf die Gesamtfutteraufnahme. Dagegen wu...

  8. Einfluss der Flächenwahl, Anbaudichte und Landschaftsstruktur auf den Befallsstatus und die Ausbreitung der Möhrenfliege Psila rosae F. (Diptera: Psilidae) im ökologischen Möhrenanbau

    OpenAIRE

    Herrmann, Farina

    2011-01-01

    Durch die vermehrte Nachfrage von Biomöhren im Lebensmitteleinzelhandel ist die Anbaufläche ökologisch erzeugter Möhren in den letzten zehn Jahren deutlich angestiegen. Der Anbau konzentriert sich auf bestimmte Regionen und erfolgte damit zunehmend auf großen Schlägen in enger räumlicher und zeitlicher Abfolge. Mit der steigenden Wirtspflanzenpräsenz steigt auch der Befallsdruck durch die Möhrenfliege. Während der Schädling im konventionellen Anbau mit Insektiziden kontrolliert wird, stehen d...

  9. Effects of the sludge characteristics on the oxygen income in membrane activation systems. Final report; Auswirkungen der Schlammeigenschaften auf den Sauerstoffeintrag bei Membranbelebungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauth, K.; Krampe, J.; Neitzke, S.

    2001-06-01

    des Energiebedarf fuer die ausreichende Versorgung der Biomasse mit Sauerstoff. Um die neue Technologie des Membranbelebungsverfahrens mit all ihren Moeglichkeiten fuer die Brauchwasserwiederverwertung und den Gewaesserschutz (Keimrueckhalt, Rueckhalt endokrin wirksamer Substanzen etc.) zu etablieren, bedarf es einer genauen Betrachtung dieser Problematik. Die Verschlechterung des Stoffuebergangs mit steigendem Feststoffgehalt wird im Wesentlichen auf eine erhoehte Blasenkoaleszenz infolge veraenderter Rheologie des Schlammes sowie eine vermehrte Bildung von Extrazellulaeren Polymeren Substanzen (EPS) zurueckgefuehrt. Dieses von der DFG gefoerderte Forschungsprojekt hatte zum Ziel, die Einflussfaktoren auf den O{sub 2}-Eintrag bei hohen Feststoffgehalten zu untersuchen. Dafuer sollte sowohl der Einfluss der Schlammeigenschaften als auch der Einfluss verschiedener Belueftungssysteme untersucht werden. Zur Beschreibung des Einflusses der Schlammeigenschaften auf den Stoffuebergang sollten Sauerstoffzufuhrversuche mit unterschiedlichen Schlaemmen erfolgen. Durch eine Gegenueberstellung der Ergebnisse der Schlammanalytik mit denen der Sauerstoffzufuhrversuche, sollten die massgeblichen Einflussgroessen ermittelt werden. Dazu sollte die Ueberpruefung verschiedener Analysemethoden auf ihre Anwendbarkeit bei der Beschreibung von belebten Schlaemmen aus Membranbelebungsanlagen erfolgen. Fuer die Untersuchungen zum Einfluss der Belueftungssystems sollten Versuche mit verschiedenen Belueftungssystemen und immer dem gleichen Schlamm erfolgen. Dadurch sollte es moeglich sein Veraenderungen beim Stoffuebergang allein auf das jeweilige Belueftungssystem zurueckzufuehren. (orig.)

  10. Pin solar cells based on amorphous and microcrystalline silicon. Final report; PIN-Solarzellen auf der Basis von amorphem und mikrokristallinem Silizium mit stabilisierten hohen Wirkungsgraden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, M.B.; Brummack, H.

    1998-12-01

    We develop solar cells based on amorphous and nanocrystalline silicon thin films. Transient forward current switching and time-of-flight measurements are applied to qualify real solar cells. The main goal of this programme is attaining high and stable photovoltaic conversion efficiencies. In order to optimise efficiency, we had to carefully analyse the performance-limiting interfaces by joint in-situ ellipsometry and atomic force microscopy investigations. Several methods of improving the interface between transparent conducting oxide (TCO) and the p-doped window layers have been tested, and the kinetic and spectroscopic ellipsometry data provide a detailed knowledge on the initial growth of amorphous as well as nanocrystalline silicon layers. CO{sub 2} plasma treatment turns out to grow a protecting silicon oxide layer by chemical transport, ZnO proves to be the chemically most stable TCO option. Initial efficiencies exceeding 10% and stabilising at 8.4% in aSi:H tandem structures have been achieved by proper hydrogen dilution of the process gases. Hydrogen dilution does also play a very important role for improving the electronic quality of nanocrystalline silicon from very high frequency (VHF) plasma deposition or thermocatalytic hot-wire CVD. Aiming at high efficiency nanocrystalline bottom cells for micromorph stacked solar cell arrangements, we show the large-area feasibility of the high-rate deposition method and analyse the impact of the deposition parameters on optic and electronic film properties. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens wurden Duennschichtsolarzellen auf der Basis amorphen und nanokristallinen Siliciums entwickelt und im Hinblick auf hohe stabilisierte Wirkungsgrade optimiert. Tandemstrukturen aus amorphem Silicium erreichen anfaenglich photovoltaische Wandlungswirkungsgrade ueber 10% und stabilisierte Werte von 8,4%. Ein erster Schwerpunkt der Untersuchungen lag bei der Optimierung der kritischen TCO/p- und p/i-Grenzflaechen. Der

  11. Der Ingenieur, das unbekannte Wesen. Einfluss von Hochschulen und Medien auf die Wahrnehmung des MINT-Berufs

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Amina Ovcina Cajacob

    2015-06-01

    Full Text Available Im deutschsprachigen Raum herrscht ein ausgeprägter Mangel an Ingenieuren. Es entscheiden sich nicht genügend Jugendliche für einen Ingenieurberuf. Diese Arbeit ist als Teilstudie in einem von der Gebert Rüf Stiftung (Schweiz geförderten Projekt entstanden, das den möglichen Gründen für das mangelnde Interesse Jugendlicher an MINT-Themen nachgeht. Ziel ist es, auf Basis der Untersuchung junge Menschen mit einer Kampagne für diese Themen zu sensibilisieren. Die mediale Darstellung eines bestimmten Berufsbilds kann die Berufs- und Studienwahl massgeblich prägen. Weil sich diese Darstellung im Zusammenspiel von Medien und Bildungseinrichtungen entwickelt, stehen in der vorliegenden Teilstudie Medien und Fachhochschulen, die Ingenieurstudiengänge anbieten, im Zentrum. Mittels problemzentrierter Interviews werden fünf Vertreter von Schweizer Tageszeitungen sowie fünf Kommunikationsverantwortliche von Fachhochschulen befragt. Dabei geht es neben der medialen Darstellung des Ingenieurs vor allem auch um die Zusammenarbeit zwischen Medien und Fachhochschulen. Während die Fachhochschulen ihre Studiengänge verkaufen müssen, fühlen sich die Medien einem objektiven Journalismus verpflichtet. Trotz der unterschiedlichen Interessen wird die Zusammenarbeit grundsätzlich positiv be-wertet, beide Seiten sehen aber auch Raum für Verbesserungen. Einigkeit herrscht darüber, dass junge Menschen viel früher und gezielter mit technischen Themen in Kontakt gebracht werden müssten. In the German speaking world there is a distinct lack of engineers. Not enough young people make this career choice. This paper results from part of a project, supported by the Gebert Rüf Stiftung (Switzerland. It follows the possible reasons for the lack of interest that young people show on MINT subjects. The goal based on our results, is to start a campaign by raising the awareness of those subjects to adolescents. The media representation of a specific profession

  12. Inhomogeneities in cirrus clouds and their effects on solar radiative transfer; Inhomogenitaeten in Cirren und ihre Auswirkungen auf den solaren Strahlungstransport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buschmann, N. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Atmosphaerenphysik

    2001-07-01

    Inhomogeneities in cirrus clouds have an important impact on radiative transfer calculations in climate models. Compared to homogeneous clouds, inhomogeneities within clouds decrease reflectivity and result in an increased transmission of solar radiation through the cloud towards the surface. A quantitative investigation of this effect is still to be done. In-situ and remote sensing data of 11 cirrus clouds are used to investigate horizontal inhomogeneities. The 3-dimensional radiative transfer model GRIMALDI is used to calculate radiative flux densities and absorption for a cloudy atmosphere. Comparisons between homogeneous and heterogeneous calculations show, that the homogeneous assumption can cause relative errors up to {+-} 30% for radiative flux densities and absorption especially for tropical cirrus clouds. Mid-latitude cirrus clouds with mean optical thickness smaller than 5 and minor inhomogeneity result in relative errors smaller than {+-} 10% for radiative flux density and absorption. A correction scheme is developed to account for horizontal inhomogeneity in optically thick cirrus clouds in homogeneous radiative transfer calculations. This way, for a known horizontal distribution of optical thickness, relative errors of radiative properties can be reduced to a maximum of {+-} 10%. (orig.) [German] Inhomogenitaeten in Cirrus-Wolken spielen insbesondere bei Strahlungstransportrechnungen in Klimamodellen eine bedeutende Rolle. Im Vergleich zur homogenen Wolkenbetrachtung verringern Inhomogenitaeten die Reflektivitaet der Wolken und fuehren zu einer hoeheren Transmission solarer Strahlung durch die Wolke zum Erdboden. Eine quantitative Untersuchung dieses Effekts steht allerdings bislang aus. Flugzeugmessungen sowie Fernerkundungsdaten von insgesamt 11 Cirrus-Wolken werden auf ihre horizontale Inhomogenitaet untersucht. Das 3-dimensionale Strahlungstransportmodell GRIMALDI wird fuer die Berechnung solarer Strahlungsflussdichten und Absorption in bewoelkter

  13. Die Hürden auf dem Weg zur einheitlichen Patentbewertung : Patente dienen nicht nur dem Schutz von Produkten, sondern stellen einen hohen Wert für Firmen dar

    OpenAIRE

    Bader, Martin A.; Rüther, Frauke; Menninger, Jutta; Lohwasser, Ekaterina

    2009-01-01

    Patente zu bewerten wird immer attraktiver. Die Vielzahl der Methoden führt jedoch zu grosser Unsicherheit. Anhand einer Studie zeigen die Autoren auf, warum der Weg zu einer einheitlichen markt- und kapitalwertbasierten Methode zur Patentbewertung steinig und noch weit ist.

  14. Einfluss des kleinmolekularen, oxidationsresistenten Proteasen-Inhibitors CE-1037 auf die durch intravasale Granulozytenstimulation ausgelöste pulmonale Permeabilitätsstörung am Modell der isolierten, ventilierten und perfundierten Kaninchenlunge

    OpenAIRE

    Brust, Klaus Ulrich

    2005-01-01

    Am Model der isolierten, ventilierten und blutfrei perfundierten Kaninchenlunge wurde der Einfluss des synthetischen, kleinmolekularen, oxidationsresistenten Proteasen-Inhibitors CE-1037 auf die durch intravasale Granulozytenstimulation ausgelöste pulmonale Permeabilitätsstörung untersucht. Die Lungen wurden nach einem standardisierten Verfahren isoliert. Mittels einer elektronischen Wägezelle wurde das Lungengewicht zur Quantifizierung der Flüssigkeitsextravasation kontinuierlich registr...

  15. Der Einsatz des Mathematikmaterials von Maria Montessori und dessen Auswirkung auf die Entwicklung des Zahlbegriffs und die Rechenleistung lernschwacher Schülerinnen und Schüler im ersten Schuljahr

    OpenAIRE

    Lautner, Anja

    2012-01-01

    Mit dieser Untersuchung sollte explorativ erhoben werden, ob und inwieweit sich der Einsatz des Mathematikmaterials von Maria Montessori auf verschiedene Komponenten des Mathematiklernens auswirkt. Mit Hilfe verschiedener Testverfahren wurden diese Komponenten wie Zahlbegriff, Zählfertigkeiten und erste Rechenleistungen erhoben. Im ersten Teil der Arbeit werden wichtige Grundlagen der empirischen Studie dargestellt. Diese setzen sich zusammen aus grundlegenden Begriffen und Konzepten...

  16. Benutzerverhalten auf der eLearning-Plattform Moodle im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf – Bestandsaufnahme und Analyse mit Hilfe kontinuierlicher Pflichtevaluationen in 2006–2007

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Riemer, Martin

    2009-02-01

    Full Text Available Seit Herbst 2006 wird im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf eLearning basierend auf der Open-Source-Plattform Moodle eingesetzt. Es wurde anhand von Pflichtevaluationen überprüft, in welchen Bereichen, in welchem Umfang und mit welcher Resonanz eLearning von den Studierenden benutzt worden ist. Die Nutzung des Systems stieg über den Zeitraum besonders stark an in Bereichen, in denen neue attraktive Inhalte eingestellt wurden. Nur in einem Bereich, in dem Dozenten wechselten und deren Nachfolger eLearning nicht mehr so intensiv in die Lehre einbanden, war ein Rückgang der Nutzung zu beobachten. In Bereichen mit häufigerem Einsatz von interaktiven Angeboten wuchs die Nutzung überproportional an. Es wird gezeigt, dass die Nutzung des eLearning-Systems stark von dessen Inhalten und der Grad der Einbindung in die Lehre abhängt.

  17. Effects of ferric hydroxid sludge dosage on sludge treatment/-disposal. Final report; Einfluesse einer Eisenschlammzugabe auf die Klaerschlammbehandlung/-entsorgung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dammann, E.; Benzinger, S.

    1997-12-01

    A pilot plant consisting of two gravity thickeners, two sludge digesters and sludge dewatering by laboratory-frame filter press was operated on two different sewage water treatment plants. Ferric hydroxide sludge (FS) was treated together as with surplus sludge from enhanced biological removal of phosphorus (SS{sub EBPR}) as together with a mixture of primary and surplus sludge including precipitation sludge (PS+SS). One sludge treatment system was dosed with FS, the other serving as control unit operated without FS. In combined thickening in view of filterable solids, COD and P the quality of supernatant improved in most cases as well as the dried solid matter of the thickened sludge increased. In thickening of SS{sub EBPR} 45-70% P was refixed more than in the control system. Scum caused by hydrogen sulphide could be avoided in particular cases. There were no negative influences on the process of combined digestion with SS{sub EBPR} observed as well as with PS+SS. The degradation of organic solid matter was increased by FS-dosage>30 g Fe/kg TR{sub RS}. If present SS{sub EBPR}, hydrogen sulphide was reduced significantly; the content of methane in digester gas increased. Re-dissolved poly-P was refixed nearly completely. Sludge dewatering process was not influenced by FS, independent of the kind of post sludge conditioning. Nor was the sludge disposal restricted by FS. P-feedback from combined thickening, digestion and dewatering of SS{sub EBPR} decreased in comparison to the control unit with 16,8% (in relation to P{sub tot} influent) to 11,2 resp. 1,4% depending on the dosage of FS. (orig.) [Deutsch] Eine halbtechnische Versuchsanlage mit Schwerkrafteindickern, Faulbehaeltern und Entwaesserung mit einer Labor-Rahmenfilterpresse wurde auf zwei kommunalen Klaeranlagen betrieben. Eisenhydroxidschlamm (ES) wurde zum einen mit Ueberschussschlamm aus der erhoehten biologischen P-Elimination (UeSS{sub BIO-P}) und zum anderen mit einem Gemisch aus Primaer- und

  18. Effects of stron UV-B radiation on air chemistry and climate; Auswirkungen verstaerkter UV-B-Strahlung auf Luftchemie und Klima

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenemeyer, T.; Seidl, W.; Forkel, R.; Kuhn, M.; Wehrhahn, J.; Grell, G.

    1998-07-01

    Effects of enhanced UV radiation on air chemistry, climate and climate change were investigated, and its interactions with other environmental problems like acidification of soil and surface water, reduction in the variety of species, and desertification were gone into. [German] In der vorliegenden Arbeit wurden die bisher vorliegenden Erkenntnisse ueber die Auswirkungen erhoehter UV-Strahlung infolge des Abbaus von Ozon in der Stratosphaere auf Luftchemie und Klima zusammengetragen. Die Problematik wird in ihrer ganzen Breite beleuchtet und dabei deutlich gemacht, ueber welche zahlreichen Mechanismen eine erhoehte UV-Strahlung auch zu Klimaaenderungen fuehren kann. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, Verknuepfungen mit anderen Umweltproblemen wie der Versauerung des Bodens und von Gewaessern, der Abnahme der Artenvielfalt sowie der zunehmenden Wuestenbildung herzustellen. (orig.)

  19. Energy policy objectives scenarios 2050. Reactions on the need for expansion of wind energy and photovoltaics; Energiepolitische Zielszenarien 2050. Rueckwirkungen auf den Ausbaubedarf von Windenergie und Photovoltaik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Deutsch, Matthias [Agora Energiewende, Berlin (Germany); Gerhardt, Norman; Sandau, Fabian [Fraunhofer Institut fuer Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES), Kassel (Germany). Gruppe Energiewirtschaft und Systemanalyse

    2015-12-15

    The energy policy debate about renewable energies in Germany is currently focused almost exclusively on expansion targets of the power sector. Imost cases it remains an open question how much current is needed in the long term. A comparison of four cross-sectoral target scenarios shows that electricity consumption in 2050 in many cases could be much higher, depending on the assumptions and interpretation of climate targets than previously thought. [German] Die energiepolitische Diskussion um erneuerbare Energien in Deutschland konzentriert sich zurzeit fast ausschliesslich auf die Ausbauziele im Stromsektor. Dabei bleibt zumeist die Frage offen, wie viel Strom langfristig benoetigt wird. Ein Vergleich von vier sektoruebergreifenden Zielszenarien zeigt, dass der Stromverbrauch im Jahr 2050 je nach Annahmen und Interpretation der Klimaziele weitaus hoeher liegen koennte als bisher vielfach angenommen.

  20. Lighting and shading of PV systems in buildings: Visualisation, calculation of shading losses, optimisation; Licht und Schatten auf ``PV in Gebaeuden``: Visualisierung, Ertragsprognose, Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reise, C. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    Integrating photovoltaic generators in buildings often requires a specific assessment of the local solar resource. In built-up areas, partial shading of the generator area sometimes cannot be avoided. A combination of the simulation tools RADIANCE and INSEL provides both a perfect visualization and an accurate estimation of shading losses, on the basis of the same numerical model of the building. Thus, simulation techniques help to meet both the aesthetical and the technical requirements of a building construction. (orig.) [Deutsch] Die Integration von photovoltaischen Generatoren in Gebaeude erfordert oft eine besondere Bewertung der lokalen Einstrahlungsverhaeltnisse. In einer dicht bebauten Umgebung kann eine zeitweise Teilverschattung der Generatorflaechen oft nicht vermieden werden. Eine Kombination der Simulationsprogramme RADIANCE und INSEL ermoeglicht die architektonisch vollwertige Visualisierung und Durchfuehrung einer praezisen (Minder-)Ertragsprognose fuer gebaeudeintegrierte Photovoltaik auf der Basis desselben numerischen Gebaeudemodells. Die detaillierte Simulation traegt dazu bei, aesthetische und technische Anforderungen an die Gebaeudekonstruktion in Einklang zu bringen. (orig.)

  1. Influence of enhanced biological phosphate removal on feedback of phosphorus from sludge treatment; Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphorrueckbelastung aus der Schlammbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jardin, N. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany); Poepel, H.J. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany)

    1995-06-01

    Phosphate release and phosphate fixation during sludge treatment of excess sludge was investigated with a pilot plant for enhanced biological phosphorus removal. The major part of the eliminated phosphorus in the pilot plant was due to the storage of polyphosphate in the excess sludge and was accompanied by an uptake of magnesium and potassium. Using separate thickening systems only a small P-feedback was observed, whereas with gravity thickeners a part of the polyphosphate was hydrolysed and phosphate was released into solution. Due to only a small transfer of the released phosphate from the sludge layer into the supernatant, the P-feedback was relatively low. As a result of a complete polyphosphate hydrolysis in stabilising systems, phosphate is released, but only a small part of the released phosphate remains in solution whereas the major fraction of the released phosphate was fixed by physico-chemical fixation mechanisms. (orig.) [Deutsch] Es wird ueber systematische Untersuchungen im halbtechnischen Massstab zum Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphatrueckloesung und Phosphatrueckbelastung bei der Schlammbehandlung berichtet. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigten, dass der groesste Teil des im erhoehten Umfang gespeicherten Phosphors auf die Einlagerung von Polyphosphat zurueckzufuehren ist, wobei gleichzeitig auch Kalium- und Magnesiumionen aufgenommen werden. Die maschinellen Verfahren zur getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachen nur eine geringe P-Rueckbelastung, waehrend bei der Schwerkrafteindickung das Polyphosphat teilweise hydrolysiert und als Phosphat rueckgeloest wird. Allerdings wurde nur ein geringer Transfer in den Ueberstand beobachtet, so dass die P-Rueckbelastung auch bei der Schwerkrafteindickung vergleichsweise gering war. Bei der Faulung und der aerob-thermophilen Stabilisierung wird das Polyphosphat vollstaendig hydrolisiert, aber nur ein kleiner Teil des freigesetzten Phosphats verbleibt in

  2. Successful face end position according to optimised support concept at the Walsum colliery; Erfolgreiche Strebendstellung nach optimiertem Ausbaukonzept auf dem Bergwerk Walsum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maucher, B.; Rosinski, D. [Bergbau AG Niederrhein, Duisburg (Germany). Bergwerk Walsum; Mogk, E.; Kulassek, M. [Bergamt Moers (Germany)

    1999-08-30

    For the first time in the German coal mining industry a face end position at the Walsum colliery was supported by the cable bolting method in 1997. The advantages of this system compared to the conventional support method are a prop-free exit track, a high degree of safety and improved ergonomics. The experience acquired during initial use has been incorporated in the support concept of the subsequent panel. In the final position of panel P-91 the bolted area was enlarged, the number and length of the bolts optimised and control of the roof improved by various additional measures. The exit track supported by the cable bolting method permitted the use of a mobile salvaging machine to recover conveyors and shield supports. Recovery performances of up to ten shields per shift or 1.43 shields per man shift were achieved. All work was completed without notifiable accidents. (orig.) [German] Erstmalig im deutschen Steinkohlenbergbau wurde im Jahr 1997 eine Strebendstellung auf dem Bergwerk Walsum in Seilankertechnik ausgebaut. Als Vorteile gegenueber der konventionellen Ausbautechnik bietet diese Technik eine stempelfreie Ausfahrgasse, ein hohes Mass an Arbeitssicherheit und eine verbesserte Ergonomie. Die beim Ersteinsatz gewonnenen Erfahrungen sind in das Ausbaukonzept der Nachfolgebauhoehe eingeflossen. In der Endstellung der Bauhoehe P-91 wurden die geankerte Flaeche vergroessert, die Anzahl und Laenge der Anker optimiert und durch verschiedene zusaetzliche Massnahmen die Beherrschung des Hangenden verbessert. Die in Seilankertechnik ausgebaute Ausfahrgasse erlaubte den Einsatz eines mobilen Raubgeraets zur Wiedergewinnung von Foerderer und Schildausbau. Auf diese Weise wurden Wiedergewinnungsleistungen von bis zu zehn Schilden pro Schicht beziehungsweise 1,43 Schilden/MS erreicht. Alle Arbeiten konnten ohne meldepflichtige Unfaelle abgeschlossen werden. (orig.)

  3. Coal criteria in staggered ranges and their effects on the steam generator operations; Kohlekriterien in gestaffelten Bandbreiten und deren Einfluesse auf den Dampferzeugerbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Simon, E. [PreussenElektra AG, Kraftwerk Staudingerer, Grosskrotzenburg (Germany)

    1996-12-31

    With regards to the future rise in the deployment of import coal in the PreussenElektra power stations, for which as yet unknown but economically interesting coal mining areas are envisaged, the experience and knowledge on hand has been compiled so that a preferably broad basis is arrived at for making a decision as to whether a certain type of coal can be used in the respective power station unit. The repercussions, in particular, on the following are to be taken into consideration: - Marginal approval conditions of the power station unit - technical engineering and design of the unit components as well as - those extra charges and reduced costs arising. The most varied kinds of coal have been used since the commissioning of Unit 5 of the Staudinger Power Station and this is the reason why this particular plant has been the first to be examined in the PreussenElektra field. (orig.) [Deutsch] Im Hinblick auf den kuenftig steigenden Importkohleeinsatz in den Kraftwerken der PreussenElektra, bei dem auch bisher nicht bekannte, aber wirtschaftlich interessante Kohleprovenienzen zur Verstromung vorgesehen sind, wurden die vorliegenden Erfahrungen zusammengefasst, um eine moeglichst breite Basis fuer den Entscheid zu bekommen, ob eine bestimmte Kohle in dem jeweiligen Kraftwerksblock eingesetzt werden kann. Insbesondere sind hierbei die Auswirkungen im Hinblick auf - genehmigungstechnische Randbedingungen des Kraftwerksblockes - Technik und Auslegung der Blockkomponenten sowie - entstehende Mehr- und Minderkosten betrachtet worden. Seit der Inbetriebnahme des Blockes 5 des Kraftwerkes Staudinger wurden die unterschiedlichsten Kohlen eingesetzt, aus diesem Grund ist diese Anlage als erste im PreussenElektra-Bereich untersucht worden. (orig.)

  4. Formation of vanadium carbide precipitations at the surface of alloys: Thermodynamics and kinetics aspects; Bildung von Vanadiumcarbid-Ausscheidungen auf Legierungsoberflaechen: Thermodynamische und kinetische Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, A.; Uebing, C. [Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1998-12-31

    The paper describes the formation of vanadium carbides on the surface layers of Fe-3%V-C(100) alloys. The phase diagram calculated for this alloyed material using the ThermoCalc program package reveals a co-existence of ferritic matrix and V{sub 3}C{sub 2} at temperatures of T{<=}650 C. This carbide is instable at elevated temperatures, leading to co-existence of ferrite and the cubic VC{sub 1-x}. Experimental analyses revealed the formation of a 2D VC compound in the top layers of the surface of Fe-3%V-C(100) alloys, induced by equilibrium segregation. The paper explains the usefulness of thermodynamic and kinetic calculations for interpretation of precipitation phenomena in steels. Mathematically derived and experimental results of analyses for the case of non-equilibrium segregation showed excellent agreement in the determination of carbide thickness (nanometer scale) and time dependence of segregation under fast cooling conditions. (orig./CB) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Vanadiumcarbiden auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen beschrieben. Das anhand des ThermoCalc-Programmpakets fuer diese Legierungszusammensetzung berechnete Phasendiagramm zeigt bei niedrigen Temperaturen T{<=}650 C die Koexistenz von ferritischer Matrix und V{sub 3}C{sub 2}. Bei hoeheren Temperaturen ist dieses Carbid instabil und es liegt Koexistenz von Ferrit und dem kubischen VC{sub 1-x} vor. Die experimentellen Untersuchungen zeigen die Ausbildung einer zweidimensionalen VC-Oberflaechenverbindung auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen durch Gleichgewichtssegregation. Diese Arbeit zeigt, dass thermodynamische und kinetische Rechnungen bei der Deutung von Ausscheidungsphaenomenen in Staehlen sinnvoll eingesetzt werden koennen. Bei der Nichtgleichgewichtssegregation wurde bezueglich Carbiddicke (im Nanometerbereich) und Zeitabhaengigkeit der Ausscheidung bei schneller Abkuehlung eine hervorragende Uebereinstimmung zwischen Simulation und Experiment gefunden

  5. Übersetzung im Hinblick auf Kulturspezifisches am Beispiel der deutschen Übersetzung des arabischen Romans Hunger von Muhammad Al-Bissati

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eman Zakaria Mohamed Amer

    2015-02-01

    Full Text Available In dieser Forschung geht es um Problematik der literarischen Übersetzung aus inhaltlichen und formalen Aspekten. Dabei wird vom Kulturspezifischen ausgegangen, um eine mőgliche Antwort auf die Frage zu geben, ob es die Übersetzung beeinflusst. Ein moderner arabischer Roman Hunger mit einem menschlichen Thema wird dafȕr gewӓhlt. Fehler zu finden ist gar kein Ziel, denn es geht v.a. um Ȕbersetzungsanalyse und –bewertung.  Demnach wird es auf zwei Ebenen gearbeitet: Inhalt und Form bzw. Stil. Zu "Inhalt" gehőren folgende Kategorien: Inhaltliche Problematik wegen Miβverstӓndnisses oder Ausfallens eines Wortes oder Satzteiles und Kontext-Problematik entweder wegen falscher Wortwahl bzw. Satz-Ordnung oder richtige Wortwahl laut dem Kontext, abgesehen von Originalbedeutung und wörtlicher Übersetzung. Unter der zweiten Ebene "Stil" stehen folgende Kriterien: 1-Verwendung eines allgemeinen Begriffs anstelle einer konkreten, genauen Bezeichnung, was den abgezielten Eindruck und die gemeinte Bedeutung schwӓcht. 2-Verwendung eines stilistisch neutralen Wortes bzw. Ausdrucks anstelle eines gefühlsgefärbten oder bedeutungsvollen. 3-Ausnutzung von Synonymen und Stilmitteln zur Abwechslung im Ausdruck. Am Ende kommt man aus den gegebenen Beispielen zu Schluβ-folgerungen: Das Problem der arabisch-deutschen literarischen Übersetzung liegt in der inhaltlichen Äquivalenz bei formaler Nicht –Äquivalenz, denn es ist nicht einfach, das in der einen Sprache Gedachte und Denkbare mit den Mitteln der anderen Sprache wiederzugeben. Keywords:Kulturspezifisches – Roman Hunger - literarische Übersetzung – Form – Inhalt – Kontext - adӓquat

  6. Conversion of sewage treatment plants on sludge digestion. Energetic and economic optimization potential; Umstellung von Klaeranlagen auf Schlammfaulung. Energetisches und oekonomisches Optimierungspotenzial

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, Theo G.; Gretzschel, Oliver [Technische Univ. Kaiserslautern (Germany). tectraa-Zentrum fuer innovative Abwassertechnologien; Hansen, Joachim [Luxembourg Univ., Kirchberg (Luxembourg). Siedlungswasserwirtschaft und Wasserbau; Siekmann, Klaus; Jakob, Juergen [Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann - Partner GmbH, Thuer (Germany)

    2014-03-15

    Techniken und Ansaetzen die Umstellung von Klaeranlagen auf Schlammfaulung ab einer Anschlussgroesse von 10.000 Einwohnern wirtschaftlich sein kann. Fuer Rheinland-Pfalz wurde in dem Projekt NAwaS ein umfangreiches Gesamt-Potenzial fuer eine wirtschaftliche Umstellung von Klaeranlagen auf Faulungstechnik ermittelt. In Abhaengigkeit von der Preissteigerungsrate und dem Zinssatz betraegt dieses bis zu 50 % des derzeit erzeugten Stroms aus Faulgas. Zusaetzlich kann auf den umgestellten Anlagen der Waermebedarf fast komplett abgedeckt sowie eine Energieeinsparung von 5 kWh/(E x a) erwartet werden. Bezieht man die Moeglichkeiten, die sich durch eine Annahme von Fremdschlaemmen oder von geeigneten Co-Substraten, durch eine Nachruestung von Klaeranlagen mit Blockheizkraftwerken bzw. Mikrogasturbinen sowie durch eine verfahrenstechnische Optimierung bei bestehenden Faulungsanlagen ergeben, mit in die Ueberlegungen ein, so kann die Energieerzeugung und somit die Wirtschaftlichkeit insgesamt weiter deutlich gesteigert werden. Einige der Klaeranlagen werden sich durch die Massnahmen der Energieeinsparung und Energieerzeugung sogar zu energieautarken Klaeranlagen entwickeln koennen.

  7. Influence of phosphorus elimination on sludge treatment and sludge usage at municipal wastewater treatment plants; Einfluss von P-Eliminierungsverfahren auf Schlammbehandlung und -verwertung bei der kommunalen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poepel, H.J.; Jardin, N.

    1995-01-01

    .) [Deutsch] Im ersten Teil der Arbeit wird der Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf den Ueberschussschlammanfall, die Phosphorrueckloesung waehrend der Schlammbehandlung und die daraus resultierende P-Rueckbelastung untersucht. Dazu wurden umfangreiche Versuche im halbtechnischen Massstab mit verschiedenen Eindickungssystemen (Zentrifuge, Siebtrommel und Schwerkrafteindickung) und Stabilisierungsverfahren (anaerob-mesophile und aerob-thermophile Stabilisation) durchgefuehrt. Bei der erhoehten biologischen Phosphorelimination wurde, bedingt durch die Einlagerung von Phosphor in Form von Polyphosphat, ein zusaetzlicher Schlammanfall von etwa 3 g TS/g P gefunden. Alle untersuchten Verfahren der getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachten nur eine geringe P-Rueckbelastung. Bei beiden Stabilisierungsverfahren wurde das Polyphosphat vollstaendig hydrolysiert und Phosphat freigesetzt. Durch Ausfaelle von Struvit (Magnesium-Ammonium-Phosphat) und Adsorptionsreaktionen wurde jedoch ein grosser Teil des freigesetzten Phosphats refixiert, so dass die resultierende P-Rueckbelastung meist unter 20% der P-Zulauffracht lag. Auf Basis der durchgefuehrten Versuche wurde ein kinetisches Modell zur Beschreibung von Phosphatrueckloesung und -fixierung entwickelt. Im zweiten Teil der Arbeit wird der Einfluss der chemisch-physikalischen Phosphorelemination auf Schlammanfall und P-Rueckloesung waehrend der Schlammbehandlung untersucht. Dazu wurden Untersuchungen an zwei halbtechnischen Versuchsanlagen durchgefuehrt, von denen eine ohne und die andere mit P-Faellung betrieben wurde. Der Ueberschussschlamm beider Anlagen wurde mit Hilfe der anaerob-mesophilen Stabilisierung anschliessend getrennt ausgefault. Variiert wurden die relativen Faellmittelmenge ({beta}=0,7 bis 2), die P-Konzentration im Zulauf (15 bis 20 mg/l P{sub ges}) und das Schlammalter (4 bis 8 Tage). Die Verwendung von AVR zur Phosphatfaellung fuehrte zu einem zusaetzlichen...

  8. Regional coverage of contrails from satellite data and their radiative forcing; Regionale Kondensstreifen-Bedeckung aus Satellitendaten und ihr Einfluss auf den Strahlungshaushalt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, R.

    2000-07-01

    An operational contrail detection algorithm is applied to day and night overpasses of the Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR). From the classification results the daytime and nighttime coverage by linear shaped contrails over Western Europa is derived. The annual daytime average for the analyzed region of 0.75% shows a strong annual cycle with 1.0% coverage during winter and 0.4% during summer. The day/night ratio reaches the factor 3. Using the radiance contrasts in the 11 {mu}m channel for contrail and adjacent pixels an average visible optical depth for the observed contrails of 0.1 is derived. This leads to an annual mean top of atmosphere radiative forcing by contrails over Central Europe in the range of 0.03 W/m{sup 2} to 0.08 W/m{sup 2}, which is about one magnitude smaller than prior studies suggest. The highest annual mean contrail forcing exceeds 0.12 W/m{sup 2} over Northeastern France, Belgium, Great Britain and Hungary. (orig.) [German] Ein operationelles Kondensstreifen-Erkennungsverfahren wird auf Tag- und Nacht-Ueberfluege des Advanced Very High Resolution Radiometer (AVHRR) angewandt. Aus den Klassifizierungsergebnissen wird die mittaegliche und naechtliche Bedeckung durch linienhafte Kondensstreifen ueber Westeuropa abgeleitet. Das Jahresmittel der Bedeckung am Tag betraegt 0,75% und zeigt einen ausgepraegten Jahresgang mit 1% im Winter und 0,4% im Sommer, sowie einen starken Tag/Nacht-Unterschied mit einer Amplitude von 3. Mit Hilfe von Strahldichtekontrasten im 11 {mu}m Kanal zwischen Kondensstreifen und benachbarten Pixeln wird fuer die erkannten Kondensstreifen eine durchschnittliche optische Dicke im sichtbaren Spektralbereich von 0,1 abgeschaetzt. Daraus ergibt sich am Oberrand der Atmosphaere ein mittlerer auf Kondensstreifen zurueckzufuehrender Strahlungsantrieb zwischen 0,03 W/m{sup 2} und 0,08 W/m{sup 2}, was eine Groessenordnung unter den Ergebnissen bisheriger Studien liegt. Die hoechsten Jahresmittel mit mehr als 0,12 W

  9. V. Mannheimer Workshop zur Fortpflanzungsmedizin: Ein juristischer Diskurs zur Präimplantationsdiagnostik und Embryonenspende auf der Basis neuerer reproduktionsbiologischer Prämissen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Taupitz J

    2015-01-01

    . Von einem Teil der Workshop-Teilnehmer wurde argumentiert, dass die Verordnung den Anwendungsbereich des verwaltungsrechtlichen Teils der Gesamtregelung enger bestimme, als es der Wortlaut des strafrechtlichen Verbots erzwungen hätte. Daraus ergebe sich, dass das jeweilige Land nur ermächtigt sei, Zulassungen und Verfahren für Untersuchungen zu regeln, welche unter die PIDV fallen. Verlangt werde von der Verordnung, dass die untersuchten Zellen noch über ein hinreichendes Entwicklungspotenzial (Pluripotenz verfügen. Die zurzeit praktizierte und vom BGH im seinem Urteil vom 6. Juli 2010 (5 StR 386/09, BGHSt 55, 206 ff. als erlaubt festgeschriebene Untersuchung der TB-Zellen (hier auch als Trophektoderm- [TE-] Zellen bezeichnet könne also nicht unter die Verordnung fallen, weil diese Zellen weitgehend ausdifferenziert sind. Die in der Verordnung geregelte Zulassung bestimmter Zentren und die Anrufung einer Ethikkommission müssten deshalb nur dann erfolgen, wenn eine Blastomerenbiopsie (da Totipotenz noch möglich; Eingriff in die Integrität des Embryos geplant sei. Für die genetische Untersuchung von TE-Zellen gelte dagegen nach wie vor die zu § 2 ESchG ergangene Entscheidung des BGH, wobei der neue § 3a Abs. 2 ESchG als Auslegungsregel für den bei § 2 ESchG verbleibenden Spielraum diene. Alle Bestimmungen, welche in das hochrangige Recht der Reproduktionsfreiheit der Frau eingriffen, seien restriktiv auszulegen, da sie ansonsten verfassungswidrig seien. Das Rechtsgut des § 3a Abs. 1 ESchG und der PIDV sei nicht der Schutz vor unbegrenzter Selektion; denn dieses Verbot sei ohnehin unbestritten und an zahlreichen Stellen des ESchG geregelt.br Dieser Auffassung hielten andere Workshop-Teilnehmer entgegen, dass der Begriff „Zellen eines Embryos“ dem Wortlaut des Gesetzes und dem allgemeinen Sprachgebrauch entsprechend weit auszulegen sei, sodass alle Zellen, die räumlich zu einem Embryo gehören, davon erfasst seien. Auf die Entwicklungsfähigkeit der

  10. Umkehr von Frühverrentung in Deutschland Eine Längsschnittanalyse der Auswirkungen der jüngsten Rentenreformen auf den Zeitpunkt des Erwerbsausstiegs und die Rentenhöhe

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dr. Sandra Buchholz

    2013-12-01

    Full Text Available Dieser Beitrag untersucht die Auswirkungen und Risiken der jüngsten Rentenreformen in Deutschland. Während die deutsche Rentenpolitik über viele Jahre systematisch die Frühverrentung gefördert hat, um den regulierten Arbeitsmarkt in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation zu entlasten, hat die Rentenpolitik in der jüngeren Vergangenheit einen deutlichen Paradigmenwechsel erfahren. Die jüngsten Reformen gehen von einem längeren Verbleib älterer Arbeitnehmer im Erwerbsleben aus. Anhand von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP sowie mithilfe von Längsschnittanalysen auf Mikroebene kommt dieser Beitrag zu dem Ergebnis, dass die aktuelle Trendwende im Bereich der Frühverrentung in Deutschland auf Kosten zunehmender sozialer Ungleichheiten innerhalb der älteren Bevölkerung geht.

  11. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  12. Einfluss zusätzlicher Glykoprotein IIb/IIIa-Rezeptorblockade auf postinterventionelle Troponin-Freisetzung und Inflammationsantwort bei elektiver perkutaner Koronarintervention am Menschen : die doppelblind-randomisierte prospektive TOPSTAR-Studie

    OpenAIRE

    Lengenfelder, Björn Daniel

    2007-01-01

    Das Ziel der TOPSTAR-Studie war es, 1.) die Inzidenz und den zeitlichen Verlauf einer Troponin-Freisetzung bei elektiven Koronarinterventionen unter Vorbehandlung mit Aspirin und Clopidogrel zu untersuchen sowie 2.) den zusätzlichen Einfluss von Tirofiban auf die Freisetzung ischämischer kardialer Parameter zu prüfen und 3.) die Inzidenz und den zeitlichen Verlauf einer Entzündungsreaktion nach elektiver PCI zu analysieren und der Frage nachzugehen, ob eine postinterventionelle Zytokinantwort...

  13. Wirkung von Ernterückständen transgener Pflanzen auf die mikrobielle C- und N-Transformation in landwirtschaftlich genutzten Böden am Beispiel von Bt-Mais

    OpenAIRE

    Roose, Katja

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit ging es um die Erarbeitung, Anwendung und Beurteilung von quantitativen Analysenverfahren / Methoden für ein Monitoring von durch Bt-Mais verursachbaren Umwelteffekten im Boden. Die Ausgangsthese besagte, dass sich transgene Maisstreu beim mikrobiellen Abbau anders verhält als konventionelle. Bezugnehmend auf die These wurden zwei Freilandversuche (Freilandmikrokosmenmethode nach Raubuch 1997 über 2 Jahre, Quantifizierung des Maisstreuabbaus mit Hilfe kleiner Bodens...

  14. Ossäre Regeneration eines experimentellen critical-size Defektes der Schweinekalotte durch ein biphasisches Knochenersatzmaterial mit lokalem Gentransfer - Einfluss einer biodegradierbaren PEG-Membran auf Ossifikation und Mineralisation

    OpenAIRE

    Kölpin, Felix

    2010-01-01

    Die eingeschränkte Regenerationsfähigkeit von critical size Defekten stellt besondere Anforderungen an alloplastische Knochenersatzmaterialien. Aus diesem Grund wurde in der vorliegenden Tierversuchsstudie ein biphasischer Knochenersatz aus Trikalziumphosphat, Hydroxylapatit und Polyethylenglycol(PEG) verwendet, um in Verbindung mit osteoinduktiven Substanzen eine zeitnahe knöcherne Defektregeneration zu vermitteln. Untersucht wurde am Schweineschädel der Einfluss der PEG Hydrogelmembran auf ...

  15. Voraussetzungen für das syntope Vorkommen des Bläulings Maculinea arion und seiner Wirtsameise Myrmica sabuleti - Fallstudie gefährdeter Biodiversität auf Halbtrockenrasen der Schwäbischen Alb

    OpenAIRE

    Grupp, Regina

    2009-01-01

    Der Schwarzgefleckte Ameisenbläuling Maculinea arion ist aufgrund seiner komplexen Habitatansprüche, die resultierend aus anthropogenen Umweltveränderungen nicht mehr abgedeckt werden können, im gesamten europäischen Verbreitungsgebiet stark gefährdet. Diese Tagfalterart ist neben dem Vorkommen der hauptsächlichen Raupenfutterpflanze Thymus pulegioides, seltener Origanum vulgare, vor allem auf syntopes Vorkommen mit seiner einzigen Wirtsameise Myrmica sabuleti angewiesen. Zur Beurteilung der ...

  16. Untersuchung des Einflusses von Sulfaten auf das System CaO-SiO2-Al2O3-K2O-H2O mittels Wärmeflusskalorimetrie und in-situ Neutronenbeugung unter hydrothermalen Bedingungen

    OpenAIRE

    Walk-Lauffer, Bernd

    2005-01-01

    Untersuchung des Einflusses von Sulfaten auf das System CaO-SiO2-Al2O3-K2O-H2O mittels Wärmeflusskalorimetrie und in-situ Neutronenbeugung unter hydrothermalen Bedingungen Porenbeton besteht aus den Rohstoffen Sand, Zement, Branntkalk, Wasser und Aluminiumpulver (zur Porosierung). Zusätzlich werden Sulfatträger zur Verbesserung der physiko-mechanischen Eigenschaften Druckfestigkeit und Schwindung eingesetzt. Ziel dieser Arbeit war es, die Wirkung von Sulfat bzw. verschiedener Sul...

  17. Medienorientierung und innerparteiliche Machtkämpfe : Gründe und Verläufe innerparteilicher Machtkämpfe am Beispiel der unerwarteten Kampfkandidatur um den Parteivorsitz auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995

    OpenAIRE

    Lohmann, Michael

    2014-01-01

    Üblicherweise vermeiden deutsche Parteien Kampfkandidaturen um den Vorsitz. Dennoch kam es auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995 zu einer unerwarteten offenen Konkurrenz um das Spitzenamt. Das unbeabsichtigte Scheitern der Inszenierung der „Geschlossenheit“ der Partei führte zum Ausbruch der bis dahin unterdrückten Kämpfe um den Parteivorsitz. Der Mannheimer Parteitag steht exemplarisch für den Zusammenhang zwischen Inszenierung, Disziplin und den informellen Regeln innerparteilicher Machtkon...

  18. Die Entwicklung von replikationsdefizienten Vektoren mit geringer Zytotoxizität auf Basis von Sendai Viren führt zur Aufdeckung einer essentiellen Funktion des viralen N-Proteins während der viralen Transkription

    OpenAIRE

    Wiegand, Marian A.

    2007-01-01

    Das Sendai Virus (SeV) besitzt ein einzelsträngiges negativ-orientiertes RNA-Genom und gehört zu den nicht-humanpathogenen Vertretern der Paramyxoviren. Mit Hilfe rekombinanter Techniken können Virusmutanten gezielt hergestellt und dabei beliebige Transgene inseriert werden. In dieser Arbeit wurden replikationsdefiziente SeV-Mutanten entwickelt und mit diesen grundlegende Fragen zur viralen Genexpression im Hinblick auf zukünftige Anwendungen viraler Vektoren als Vakzine oder Gentherapeutika ...

  19. Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit zwischen Partnern im Fahrzeugentwicklungsprozess : Vortrag auf dem 5. Workshop der Projekt-/Fachgruppe "Automotive-PM" zum Thema Kooperation, 09.04.2003, Stuttgart

    OpenAIRE

    Porschen, Stephanie

    2003-01-01

    "Ziel dieses Impulsvortrages ist es, für das Thema Kooperation zu sensibilisieren. Dafür sollen nach einer kurzen Einführung zum Thema Kooperation wichtige Aspekte des kooperativen Arbeitshandelns exemplarisch vorgestellt werden, die beispielsweise in unseren einschlägigen Forschungsarbeiten in einem Konzept zur erfahrungsgeleiteten Kooperation zusammengefasst worden sind. Diese spezielle Sicht auf Kooperation wird anhand einer Fallschilderung näher erläutert." (Autorenreferat)...

  20. Wirkungen des Rhizobakteriums Bacillus subtilis auf den Befall von Tomatenpflanzen durch Wurzelgallen- (Meloidogyne spp.) und Wurzelläsions-Nematoden (Pratylenchus spp.)

    OpenAIRE

    Ahmed Seid, Eshetu

    1999-01-01

    Untersuchungen wurden durchgeführt, um die Wirkung von B. subtilis und deren Metaboliten auf den Meloidogyne- und Pratylenchus-Befall und ihre Vermehrung festzustellen sowie um die möglichen Wirkmechanismen zu studieren. Substratbehandlungen mit B. subtilis FZB 24® führten zu einem höherenMeloidogyne-Befall und einer verstärkten Nematodenvermehrung. Trotz verstärktem Befall wurde das Pflanzenwachstum verbessert (induzierte Toleranz). Weiterhin wurden durch "antibiotikafreie" Kulturfiltrat...

  1. [Jörg Zägel (in Zusammenarbeit mit Reiner Steinweg). Vergangenheitsdiskurse in der Ostseeregion. Bd. 1. Auseinandersetzungen in den nordischen Staaten über Krieg. Völkermord, Diktatur, Besatzung und Vertreibung; B. 2 : Die Sicht auf Krieg, Diktat

    Index Scriptorium Estoniae

    Hecker-Stampehl, Jan

    2011-01-01

    Arvustus : Jörg Zägel (in Zusammenarbeit mit Reiner Steinweg). Vergangenheitsdiskurse in der Ostseeregion. Bd. 1. Auseinandersetzungen in den nordischen Staaten über Krieg. Völkermord, Diktatur, Besatzung und Vertreibung. Berlin : LIT Verlag, 2007. (Kieler Schriften zur Friedenswissenschaft. 14); Bd. 2 : Die Sicht auf Krieg, Diktatur, Völkermord, Besatsung und Vertreibung in Russland, Polen und den baltischen Staaten. Berlin: Lit Verlag, 2007. (Kieler Schriften zur Friedenswissenschaft. 15)

  2. Immuno-inflammatory response to titanium particles - histological investigations in the tissue adjacent to the limited contact-dynamic compression plate (LC-DCP); Gewebereaktion auf Titanpartikel - histologische Untersuchungen an Plattenbettgewebe (LC-DCP)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Leiting, S.; Assenmacher, S. [Universitaetsklinikum Essen (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Unfallchirurgie; Brauer, H. [Universitaet-GHS Essen (Germany). Werkstofftechnik; Obertacke, U.; Voggenreiter, G. [Universitaetsklinikum Mannheim (Germany). Klinik fuer Unfallchirurgie

    2001-02-01

    The immuno-inflammatory response to titanium plates used for the internal fixation of long bones was studied histologically. The soft tissue adjacent to the surface of titanium plates was examined by means of immunohistochemical methods in ten patients. The tissue was discoloured black as a sign of metallosis in 7 patients. Titanium particles located in macrophages (CD68+) were observed in all patients. Some of them expressed MHC class II molecules. T-lymphocytes (CD45RO+) were detected in the vicinity of titanium particles. CD8 positive cells were also observed, whereas B-lymphocytes (CD79${alpha}+) were absent. The presence of titanium was confirmed by energy-dispersive X-ray analysis. (orig.) [German] Die immunologische Gewebereaktion auf Osteosyntheseplatten aus Reintitan, eingesetzt zur Versorgung von Frakturen langer Roehrenknochen, wurde histologisch untersucht. Dazu wurde periimplantaeres Gewebe im Rahmen der Metallentfernung bei 10 konsekutiven Patienten entnommen und mittels Immunhistochemie auf immunkompetente Zellen untersucht. 7 Patienten wiesen eine makroskopische, alle Patienten eine mikroskopisch nachweisbare Metallose auf. Die gefundenen Titanpartikel befanden sich zum groessten Teil in CD68-positiven Makrophagen, die zum Teil MHC-Klasse-II-Molekuele exprimierten. Darueber hinaus fanden sich in Partikelnaehe CD45RO-positive T-Lymphozyten, die teilweise Cluster bildeten und in wenigen Faellen auch CD8+ zytotoxische T-Lymphozyten. B-Lymphozyten liessen sich nicht nachweisen. Die Anwensenheit von Titanpartikeln wurde mit Hilfe einer REM-EDX-Analyse bestaetigt. (orig.)

  3. Practical experiences with the acidification of primary sludges and the influence on the economy of the advanced biological phosphorus removal; Praktische Erfahrungen mit der Schlammversaeuerung und deren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit bei der vermehrten biologischen Phosphoreliminierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pokorny, U. [Zivilingenieurbuerot, Innsbruck (Austria); Buchauer, K.

    1999-07-01

    At 2 wastewater treatment plants in Tyrolia, Austria, large-scale experiences with the acidification of primary sludge were made. The operational results are presented and analysed critically with special focus on nutrient removal. The economical calculations derived thereof show that in case of a newly constructed wastewater treatment plant total costs including investment and operation can be reduced by approximately 5%. In case of an existing plant which is adapted to new demands the financial benefits can be even higher, because of the frequent possibility to use existing units for acidification. (orig.) [German] Auf 2 Klaeranlagen in Tirol, Oesterreich, wurden grosstechnische Erfahrungen mit dem gezielten Einsatz von versaeuertem Primaerschlamm gesammelt. Die Betriebsergebnisse werden vorgestellt und kritisch analysiert, wobei insbesondere auf die Auswirkungen bezueglich Naehrstoffelimination naeher eingegangen wird. Die daraus abgeleiteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, dass sich bei einem Klaeranlagen-Neubau die Gesamtkosten aus Investitionen und Betrieb auf einfache Weise um ca. 5% vermindern lassen. Bei Umbauten von Klaeranlagen ist die Wirtschaftlichkeit oft noch wesentlich hoeher, da haeufig bestehende Anlagenteile zur Versaeuerung genutzt werden koennen.

  4. Ein nicht-erwerbszentrierter Blick auf die Geschlechterverhältnisse in der DDR und Ostdeutschland A Look at Gender Relations in the GDR and East Germany, Focussing on the Social, Domestic, and Family Sphere

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sylka Scholz

    2001-11-01

    Full Text Available Im Mittelpunkt des Buches von Susanne Stolt steht die Frage nach alltäglichen Geschlechterbeziehungen in Ostdeutschland nach der Wende und der individuellen Suche nach Anerkennung von Männern und Frauen. Theoretisch stützt Stolt sich dabei v.a. auf den psychoanalytisch geprägten Ansatz von Jessica Benjamin mit der Fokussierung auf das Anerkennungsproblem und empirisch auf qualitative Interviews von Frauen und Ehepaaren. Sie distanziert sich von „erwerbszentrierten Perspektiven“, die die Dominanz des Erwerbssystems und die Abwertung von Fürsorgearbeit fortschreiben und damit die in die Erwerbssphäre eingeschriebene männliche Herrschaft reproduzieren.Stolt’s work investigates everyday gender relations in post-socialist East Germany, focusing on the search for recognition of individual men and women. Stolte’s work is informed by Jessica Benjamin’s psychoanalytical work on the search for recognition; furthermore, Stolte draws on qualitative interviews which she conducted with women and with heterosexual couples. Stolte makes a point of distancing herself from approaches which focus on the sphere of “gainful employment,” arguing that approaches which focus on a narrowly defined sphere of work do not problematise dominant ideas about the value of unpaid work (e.g., caretaking, and thus serve to reproduce male bias and male dominance which are intrinsic to the sphere of gainful employment.

  5. Modern completion and start-up techniques for petroleum wells on Mittelplate: Mittelplate A 3a and 8b; Moderne Komplettierung und Inproduktionssetzung von Erdoelbohrungen auf Mittelplate am Beispiel Mittelplate A 3a und 8b

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, P. [RWE-DEA AG, Friedrichskoog (Germany). Foerderbetrieb Holstein

    1998-12-31

    The Mittelplate offshore platform is located 7 km offshore Schleswig-Holstein in the Wattenmeer national park. The contribution describes the completion and start-up operations. (orig.) [Deutsch] Seit ueber zehn Jahren betreibt das Mittelplate Konsortium die Bohr- und Foerderinsel Mittelplate. Sie liegt 7 km vor der Nordseekueste Schleswig-Holsteins im Nationalpark Wattenmeer an der Position von einer der drei vorausgegangenen Erkundungsbohrungen. Auf der mit Spundwaenden eingefassten kuenstlichen Insel befinden sich die notwendigen Foerder-, Aufbereitungs- und Zwischenlagereinrichtungen fuer Erdoel, als auch die Energieversorgungs-, Prozesssteuer- und Wohnbereiche. Ein in die Insel integrierter Hafen nimmt zum Abtransport des Reinoels eine der drei Oeltransport-Bargen auf, mit denen das Reinoel zum Anlanden nach Brunsbuettel gebracht wird. Am Beispiel der beiden in 1997 komplettierten Bohrungen Mittelplate A 3a und 8b soll im Folgenden ueber die Komplettierung und Inproduktionssetzung von Bohrungen auf Mittelplate berichtet werden. Es werden die Anforderungen an die Komplettierungstechnik vorgestellt und im Hinblick darauf die Beispielbohrungen erlaeutert. Abschliessend soll ein Blick in die Praxis der Komplettierungsarbeiten und der Inproduktionssetzung geworfen werden. (orig.)

  6. Study into the effects of hemopoietic growth factors on the radiation sensitivity of hemopoiesis and hemopoietic recovery; Untersuchungen ueber die Wirkung haemopoetischer Wachstumsfaktoren auf die Strahlenempfindlichkeit der Haemopoese und ihr Regenerationsvermoegen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nothdurft, W.; Kreja, L.; Selig, C.

    1996-11-01

    The report is dealing with experimental work performed to test therapy protocols by means of hemopoietic growth factor treatment which could be effective in accelerating hemopoietic recovery after total-body irradiation or partial-body irradiation. In dogs which were exposed to total-body irradiation (2.4 Gy) treatment with erythropoietin completely compensated the radiation induced damage to the erythroid lineage. Treatment with interleukin-6 stimulated megakaryocyte regeneration and platelet recovery in most of the animals but had adverse effects on the blood erythrocyte concentration. In dogs which had received upper body irradiation with a radiation dose of 11.7 Gy causing complete aplasia in 72% of the total bone marrow mass treatment with G-CSF (granulocyte colony-stimulating factor) and - to a lesser extent - with GM-CSF (granulocytemacrophage CSF) accelerated hemopoietic recovery in the damaged sites. (orig.) [Deutsch] Der Bericht befasst sich mit tierexperimentellen Untersuchungen, mit denen geprueft wurde, inwieweit es moeglich ist, die Regeneration der Haemopoese nach homogener Ganzkoerperbestrahlung sowie Teilkoerperbestrahlung durch Anwendung von haemopoetischen Wachstumsfaktoren zu foerdern. Bei Hunden, die eine Ganzkoerperbestrahlung (2,4 Gy) erhalten hatten, konnte die Strahlenschaedigung der Erythropoese durch Behandlung mit Erythropoetin gaenzlich kompensiert werden. Durch Behandlung mit Interleukin-6 wurde die Regeneration der Megakaryozytopoese bei den meisten Tieren deutlich beschleunigt, die Erythrozytenkonzentration aber negativ beeinflusst. Bei Hunden, bei denen 72% der gesamten Knochenmarkmasse durch Bestrahlung des Vorderkoerpers mit einer Strahlendosis von 11,7 Gy zerstoert wurde, konnte die Regeneration des zerstoerten Knochenmarks durch kurzzeitige Behandlung mit den beiden haemopoetischen Wachstumsfaktoren GM-CSF (=Granulozyten/Makrophagen-Kolonien stimulierender Faktoren) und G-CSF beschleunigt werden. (orig.)

  7. Environmental effects on fatigue of steels for structural parts in water-steam-circuits of light water reactors. Considerations concerning the question of transferability of results from laboratory tests to real operating conditions; Der Einfluss des Mediums auf Ermuedungsvorgaenge in Staehlen fuer Strukturbauteile in Wasser-Dampf-Kreislaeufen von Leichtwasserreaktoren. Ueberlegungen zur Frage der Uebertragbarkeit von Ergebnissen aus Laborversuchen auf den realen Anlagenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Armin [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    .B. von Staehlen, beeinflussen kann. Schon vor einigen Jahrzehnten wurde experimentell nachgewiesen, dass z.B. Hochtemperaturwasser in Laborversuchen zur Untersuchung des Ermuedungsverhaltens von Staehlen zu deutlichen Effekten fuehrt. Dabei wird je nach Versuchsfuehrung entweder die Zeit bis zur Initiierung von Anrissen verkuerzt oder die Wachstumsgeschwindigkeit vorhandener Risse erhoeht. Dieser zu erwartende Einfluss des Mediums auf den Ermuedungsprozess wurde in den Anfaengen der Regulierung von Konstruktion und Auslegung von Bauteilen und Komponenten fuer Kernkraftwerke in den relevanten Regelwerken (z.B. ASME Boiler and Pressure Vessel Code, Section III) weltweit nicht explizit beruecksichtigt. Pauschal beruecksichtigt werden Umgebungseffekte dagegen in den entsprechenden da/dN-Risswachstumskurven des ASME Code, Section XI zur Bewertung des betrieblichen Verhaltens von Oberflaechenfehlern. Historisch betrachtet erfolgte in den Regelwerken die Festlegung der Vorgehensweise zur Komponentenauslegung allerdings lange vor dem gezielten experimentellen Nachweis der Umgebungseffekte auf Rissinitiierung und Risswachstum durch Ermuedung von Staehlen in Hochtemperaturwasser. Trotz dieser Erkenntnis ist es weltweit nicht zu generischen, systematischen Schaeden in Medium fuehrenden Systemen von Leichtwasserreaktoren (LWR) durch Korrosionsermuedung infolge von Fehlauslegung gekommen. Vereinzelt aufgetretene Schaeden mit deutlichen Merkmalen umgebungsbeeinflusster Ermuedungsvorgaenge konnten immer eindeutig auf das Vorkommen von unerwarteten, nicht im spezifizierten Belastungskollektiv enthaltenen Betriebstransienten zurueckgefuehrt werden. Zu diesen Ursachen zaehlen z.B. das Auftreten von thermischer Schichtung oder lokale, stroemungsinduzierte Vibrationen. In diesem Beitrag werden Ueberlegungen vorgestellt, welche die zu beobachtende Diskrepanz zwischen der diesbezueglich weltweit ueberwiegend positiven Betriebserfahrung und den Ergebnissen aus Laborversuchen mit dem

  8. Environmental effects on fatigue of steels for structural parts in water-steam-circuits of light water reactors. Considerations concerning the question of transferability of results from laboratory tests to real operating conditions; Der Einfluss des Mediums auf Ermuedungsvorgaenge in Staehlen fuer Strukturbauteile in Wasser-Dampf-Kreislaeufen von Leichtwasserreaktoren. Ueberlegungen zur Frage der Uebertragbarkeit von Ergebnissen aus Laborversuchen auf den realen Anlagenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Armin [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    .B. von Staehlen, beeinflussen kann. Schon vor einigen Jahrzehnten wurde experimentell nachgewiesen, dass z.B. Hochtemperaturwasser in Laborversuchen zur Untersuchung des Ermuedungsverhaltens von Staehlen zu deutlichen Effekten fuehrt. Dabei wird je nach Versuchsfuehrung entweder die Zeit bis zur Initiierung von Anrissen verkuerzt oder die Wachstumsgeschwindigkeit vorhandener Risse erhoeht. Dieser zu erwartende Einfluss des Mediums auf den Ermuedungsprozess wurde in den Anfaengen der Regulierung von Konstruktion und Auslegung von Bauteilen und Komponenten fuer Kernkraftwerke in den relevanten Regelwerken (z.B. ASME Boiler and Pressure Vessel Code, Section III) weltweit nicht explizit beruecksichtigt. Pauschal beruecksichtigt werden Umgebungseffekte dagegen in den entsprechenden da/dN-Risswachstumskurven des ASME Code, Section XI zur Bewertung des betrieblichen Verhaltens von Oberflaechenfehlern. Historisch betrachtet erfolgte in den Regelwerken die Festlegung der Vorgehensweise zur Komponentenauslegung allerdings lange vor dem gezielten experimentellen Nachweis der Umgebungseffekte auf Rissinitiierung und Risswachstum durch Ermuedung von Staehlen in Hochtemperaturwasser. Trotz dieser Erkenntnis ist es weltweit nicht zu generischen, systematischen Schaeden in Medium fuehrenden Systemen von Leichtwasserreaktoren (LWR) durch Korrosionsermuedung infolge von Fehlauslegung gekommen. Vereinzelt aufgetretene Schaeden mit deutlichen Merkmalen umgebungsbeeinflusster Ermuedungsvorgaenge konnten immer eindeutig auf das Vorkommen von unerwarteten, nicht im spezifizierten Belastungskollektiv enthaltenen Betriebstransienten zurueckgefuehrt werden. Zu diesen Ursachen zaehlen z.B. das Auftreten von thermischer Schichtung oder lokale, stroemungsinduzierte Vibrationen. In diesem Beitrag werden Ueberlegungen vorgestellt, welche die zu beobachtende Diskrepanz zwischen der diesbezueglich weltweit ueberwiegend positiven Betriebserfahrung und den Ergebnissen aus Laborversuchen mit dem

  9. Creep fatigue behaviour of protective coatings on gas turbine blade materials subjected to realistic operating stresses; Kriechermuedungsverhalten von Schutzschichten auf Gasturbinenschaufelwerkstoffen bei betriebsnaher Beanspruchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kloos, K.H.; Berger, C.; Granacher, J.; Horig, P.

    1996-12-31

    The creep fatigue-induced incipient cracking of coatings on gas turbine blades under conditions of realistic, high-temperature operating loads has been investigated in continuance of preceding studies applying an advanced, alternating strain testing emthod originally specially developed for tubular specimens. Near-to-practice coating flaws have been observed by anisothermal long-term, alternating strain tests realistically simulating operating conditions, so far covering a maximum of 1300 test hours. A numerical analysis of the loads affecting the coating, so far available only for a less ductile CoCrAlY layer, has been performed for another, more ductile layer consisting of CoNiCrAlY and described by derivation of its cyclic deformation behaviour. (orig./RHM) [Deutsch] Das Kriechermuedungsanrissverhalten an Schutzschichten auf Gasturbinenschaufelwerkstoffen bei betriebsaehnlicher Hochtemperaturbeanspruchung wurde in Fortsetzung bisheriger Arbeiten mit einer speziell fuer beschichtete Hohlproben entwickelten und jetzt noch weiter verbesserten Dehnwechselprueftechnik untersucht. In anisothermen betriebsaehnlichen Langzeitdehnwechselversuchen von bisher maximal 1 300 h Versuchsdauer wurden praxisnahe Schutzschichtschaeden beobachtet. Eine rechnerische Analyse der Schichtbeanspruchung, die bisher nur fuer eine weniger duktile CoCrAlY-Schicht moeglich war, wurde nun auch fuer eine duktilere CoNiCrAlY-Schicht durch die Ermittlung und Beschreibung ihres zyklischen Verformungsverhaltens ermoeglicht. (orig./RHM)

  10. First combined support roadway at the Ewald/Hugo colliery in the Emscher syncline; Kombiausbaustrecke auf dem Bergwerk Ewald/Hugo

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toenjes, B. [Deutsche Steinkohle AG, Herne (Germany); Voss, H.W.; Mehlmann, W. [Bergwerke Ewald/Hugo und Niederberg, Herten (Germany)

    2000-10-12

    The gate roads SO 12, SO 13 and SO 14 were driven in the Zollverein 4 seam on the southern wing of the Emscher syncline in the southern section of the Hugo take of the Ewald/Hugo colliery. It was possible to use SO 13 twice by installing the combined support type A. Small convergences, side wall movements and support deformations compared to a backfilled sliding arch contributed significally to reduction of stoppages and the accident trend during initial use at the main drive. Consequently, a constant rate of advance of 7.7 m/d was achieved. During the second use as an auxilliary drive the good condition of the support permitted easy release and setting of the supports so that readiness for advance was continuously ensured. (orig.) [German] Auf dem suedlichen Fluegel der Emschermulde, im Suedteil des Baufelds Hugo des Bergwerks Ewald/Hugo, wurden in Floez Zollverein 4 die Abbaubegleitstrecken SO 12, SO 13 und SO 14 aufgefahren. Hier konnte durch den Einsatz des Kombiausbaus Typ A das Ort SO 13 doppelt genutzt werden. Geringere Konvergenzen, Stosswanderungen und Ausbauverformungen gegenueber einem sohlenoffenen, hinterfuellten Gleitbogen trugen dazu bei, die Stillstandszeiten und die Unfallentwicklung bei der Erstnutzung am Hauptantrieb erheblich zu verringern. Dadurch wurde eine konstante Abbaugeschwindigkeit von 7,7 m/d erreicht. Bei der Zweitnutzung als Hilfsantrieb gestattete der gute Zustand des Ausbaus das problemlose Loesen und Einbringen des Ausbaus, so dass die Rueckbereitschaft staendig gewaehrleistet war. (orig.)

  11. Registration and visualisation of water management data on the basis of a geographic information system; Erfassung und Visualisierung wasserwirtschaftlicher Daten auf der Grundlage eines geographischen Informationssystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klein, F.J. [ENVIS GmbH, Ascheberg (Germany); Peterwitz, U. [Gelsenwasser AG, Gelsenkirchen (Germany)

    2001-01-01

    The GELSENWASSER water management system was renewed with regard to future request respectively the changing of millenium. Mobil, manual or long-distance transmission registrated water levels, outflows and precipitations from water catchment areas of several waterworks are administered with the aid of an ORACLE data bank system. Interfaces allow a many sided data in- and export with a third party as for example the federal ground water service. For making reports the wellknown OFFICE tool EXCEL is used. Informations related to areas like for instance water quality data are illustrated by a geographic information system. (orig.) [German] Das Wasserwirtschaftssystem der GELSENWASSER AG wurde im Hinblick auf die zukuenftigen Anforderungen bzw. den Jahrtausendwechsel erneuert. Mobil, manuell oder per Fernuebertragung erfasste Wasserstaende, Abfluesse und Niederschlaege aus den Einzugsgebieten mehrerer Wasserwerke werden mit Hilfe eines ORACLE-Datenbanksystems verwaltet. Schnittstellen erlauben einen vielseitigen Datenim- und -export mit Dritten wie z.B. dem Landesgrundwasserdienst. Beim Berichtswesen wird das vielseits gebraeuchliche OFFICE-Werkzueg EXCEL eingesetzt. Informationen mit Raumbezug wie z.B. Gewaesserguetedaten werden mit einem Geografischen Informationssystem dargestellt. (orig.)

  12. Further development of wind energy use under the aspect of climate protection; Weiterer Ausbau der Windenergienutzung im Hinblick auf den Klimaschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Neumann, T. [Deutsches Windenergie-Institut gGmbH (DEWI), Wilhelmshaven (Germany)

    2001-08-01

    The main objectives of this study, which DEWI is carrying out on behalf of the Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety, are stock-taking and analysis of the development of wind energy up to now and an assessment of the prospects of a future use of offshore wind energy in Germany. The potential that a further development of wind energy may hold for protecting the climate is considered as well as the potential conflicts with nature conservation, in particular avifauna, but also the issue of acceptance by the public. These questions are dealt with in workshops and by carrying out specific questionnaire campaigns. On this basis, recommendations for action to be taken with regard to the future development of wind energy especially in the field of nature and environmental protection will be identified. (orig.) [German] Wesentliches Ziel dieser Studie, die das DEWI im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) erarbeitet, ist eine Bestandsaufnahme und Analyse der bisherigen Entwicklung der Windenergie sowie eine Beurteilung einer zukuenftigen Offshore-Windenergienutzung in Deutschland. Die Moeglichkeiten, die der Ausbau der Windenergie fuer den Klimaschutz darstellt, werden ebenso betrachtet wie ein vorhandenenes Konfliktpotential mit dem Naturschutz, insbesondere Avifauna, aber auch Akzeptanzfragen seitens der Bevoelkerung. Methodisch werden diese Fragen durch die Veranstaltung und Auswertung von Workshops sowie der Durchfuehrung gezielter Fragebogenaktionen erarbeitet. Auf dieser Basis wurden Handlungshinweise insbesondere auch im Bereich des Natur- und Umweltschutzes fuer einen zukuenftigen Ausbau der Windenergienutzung abgeleitet. (orig.)

  13. Mehr als 1500 Jahre homoerotische Literatur auf der Iberischen Halbinsel A Survey of over 1500 Years of Gay and Lesbian Literature in Spain and Portugal

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Guido Müller

    2002-07-01

    Full Text Available Mit diesem Buch wird ein kaum bekanntes Kapitel der spanischen und portugiesischen Literaturgeschichte aufgeschlagen. Es macht die sozialen und kulturellen Veränderungen des Lebens von schwulen und lesbischen Menschen auf der iberischen Halbinsel im Spiegel der Literatur und durch lebendige Autor/-innenportraits deutlich. Dabei werden nicht nur die deutlichen positiven Veränderungen der letzten 30 Jahre thematisiert, sondern eine fesselnde historische Perspektive zahlreicher Facetten homoerotischer Literatur bis zurück in die andalusische Literatur des Mittelalters aufgezeigt.This book tackles a rarely known chapter in Spanish and Portuguese history of literature. The articles in the anthology document the social and cultural changes in gay and lesbian life on the Iberian peninsula as portrayed in literature. The articles do not only talk about the positive changes brought about by the queer liberation movement during the last thirty years, but offer a fascinating historical perspective on queer writing and queer life ranging from medieval Andalusian literature to present day fiction.

  14. Phase transformations in Au(Fe) nano- and microparticles obtained by solid state dewetting of thin Au–Fe bilayer films

    International Nuclear Information System (INIS)

    Sub-micrometer-sized particles of Au–Fe alloys were obtained by solid-state dewetting of single-crystalline Au–Fe bilayer films, deposited on c-plane sapphire (α-Al2O3) substrates. Depending on the annealing parameters, precipitation of an Fe-rich phase occurred on the side facets of the particles in an interface-limited reaction. Based on the literature values of surface and interface energies in the system, the precipitates were expected to grow inside the Au(Fe) particles, resulting in an (Fe) core–(Au) shell morphology. However, more complex, time-dependent precipitate morphologies were observed, with faceted Fe-rich precipitates attached to the parent faceted Au-rich particles of the same height being dominant at the last stages of the transformation. Our high-resolution transmission electron microscopy observations revealed a nanometric segregation layer of Au on the surface of Fe-rich particles and at their interface with sapphire. This segregation layer modified the surface and interface energies of the Fe-rich particles. A thermodynamic transformation model based on the concept of weighted mean curvature was developed, describing the kinetics of precipitations and morphology evolution of the particles during the dewetting process. Employing the values of surface and interface energies modified by segregation resulted in a good qualitative agreement between theory and experiment

  15. Testing of highly stressed floor anchoring bolts in river dams for unterwater cracks; Pruefung hochbeanspruchter Sohlverankerungslaschen in Wehranlagen auf Rissanzeigen unter Wasser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reimche, Wilfried; Bruchwald, Oliver; Zwoch, Stefan; Bach, F. Wilhelm [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde; Kolbusch, Rudolf [KWE Ingenieurbuero, Oldenburg (Germany)

    2012-07-01

    In the context of tests of floor anchoring bolts of the Petershagen and Drakenburg Weser river dams that were ordered by the Verden water and river transport authority, an eddy current test method was developed and tested successfully in the specific test conditions. The test unit comprised two hermetically sealed, miniaturized eddy current difference probes with premagnetisation for surface and radius testing in orthogonal tracks in order to ensure 100 percent inspection of all floor anchoring bold surfaces accessible from outside. The underwater inspection was carried out in the form of manual scans with hand-held units operated by a diver-engineer, while coordination, data recording and analysis were carried out by another inspection engineer on board a river barge. [German] Im Zuge der vom Wasser- und Schifffahrtsamt Verden in Auftrag gegeben Pruefung von Sohlverankerungslaschen unter Wasser auf Rissanzeigen in den Weserwehren Petershagen und Drakenburg wurde ein an die Pruefbedingungen angepasstes Wirbelstrom-Pruefsystem entwickelt und erfolgreich eingesetzt. Zum Einsatz kamen dabei zwei hermetisch geschlossene, miniaturisierte Wirbelstromdifferenzsensoren mit Vormagnetisierung fuer die Flaechen- und Radienpruefung in orthogonalen Spuren um die geforderte 100%-Pruefung aller von aussen zugaenglichen Oberflaechen der Sohlverankerungslaschen zu gewaehrleisten. Die Pruefung unter Wasser erfolgte handgefuehrt in Scantechnik, ausgefuehrt durch einen Pruefingenieur als Taucher, waehrend die Koordination, Messwertaufnahme und erste Bewertung durch einen weiteren Pruefingenieur an Bord einer Barke ueber Wasser erfolgte.

  16. The influence of the geometry of the blade on the gradient of characteristic lines of side channel machines; Einfluss der Schaufelgeometrie auf den Kennliniengradienten von Seitenkanalmaschinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Surek, D. [Fachhochschule Merseburg (Germany). Fachbereich Maschinenbau

    1998-10-01

    Side channel machines are mainly constructed with straight, radial arranged or forward writhed blades. The energy transfer from the impeller to the fluid medium is accomplished by the flow processes in the lateral open or semiopen impeller and in the side channel. With regard to a high and effective energy transfer the geometries of the impeller and the side channel have to be tuned one upon the other in order to reach high pressure coefficients, high gradients of the characteristic lines and high efficiencies. The geometries of the impeller and the blade are characterized by the outer and inner radii and the width of the impeller. The geometry of the blade is characterized by the ratio of the radii and the number of blades, especially the blade angle at the edge of the blade. Therefore some criteria of optimization will be given. (orig.) [Deutsch] Seitenkanalmaschinen werden vorwiegend mit geraden, radial angeordneten oder vorwaertsgekruemmten Laufschaufeln ausgefuehrt. Die Arbeitsuebertragung vom Laufrad an das Foerderfluid erfolgt durch die Stroemungsvorgaenge im seitlich offenen oder halboffenen Laufrad und im Seitenkanal. Mit Ruecksicht auf eine hohe und effektive Arbeitsuebertragung muessen die Laufrad- und Seitenkanalgeometrie aufeinander abgestimmt werden, wenn grosse Druckzahlen, grosse Kennliniengradienten und hohe Wirkungsgrade erreicht werden sollen. Die Laufrad- und Schaufelgeometrie werden durch die Aussen- und Innenradien und die Laufradbreite gekennzeichnet. Die Schaufelgeometrie wird durch das Radienverhaeltnis und die Schaufelzahl, insbesondere die Schaufelwinkel am Schaufelrand, charakterisiert. Dafuer werden einige Optimierungskriterien angegeben. (orig.)

  17. Der Einfluß von Bisoprolol und Nifedipin retard auf den zirkadianen Rhythmus der Herzfrequenzvariabilität von Patienten mit koronarer Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Weber F

    1999-01-01

    Full Text Available Problemstellung: Untersuchung der Wirkung einer Therapie mit Bisoprolol und Nifedipin auf die Herzfrequenzvariabilität (HRV von Patienten mit koronarer Herzerkrankung und stabiler Angina pectoris. Patienten und Methodik: Die HRV wurde im Frequenzbereich über 24 Stunden bei 32 Patienten der Total Ischemic Burden Bisoprolol Study (TIBBS gemessen, welche sich im Einjahresverlauf nach Randomisierung einer Bypassoperation unterzogen. 12 Patienten erhielten 1 x 10 mg/d Bisoprolol, 20 Patienten erhielten 2 x 20 mg/d Nifedipin retard. Folgende Parameter wurden bestimmt: Mittleres Normalschlag-Normalschlag-Intervall (NN-m, Total Power (TP, High Frequency Power (HF, Low Frequency Power (LF, Very Low Frequency Power (VLF und Ultra Low Frequency Power (ULF. Ergebnisse: Bisoprolol führte zu einem Anstieg von NN-m über die gesamten 24 Stunden. Es bewirkte gleichfalls einen HRV-Anstieg insbesondere am Tage. Nifedipin führte zu einer signifikanten Abnahme der HRV besonders während der Nacht. Schlußfolgerung: Der als prognostisch günstig anzusehende HRV-Anstieg wurde überwiegend unter Bisoprolol gesehen. Nifedipin führte auch in der retardierten Form zu einer HRV-Abnahme. Dies kann ein Indikator für neurohumorale Aktivierung und sympathovagale Dysbalance sein.

  18. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  19. Results of the evaluation of environmental medical documentation and progress sheets in Schleswig-Holstein from 1995 to 1999. A report on behalf of the Environmental Committee of the Schleswig-Holstein Association of Health Service Physicians; Ergebnisse der Auswertung umweltmedizinischer Dokumentations- und Verlaufsboegen in Schleswig-Holstein von 1995 - 1999. Ein Bericht im Auftrage des Umweltausschusses der Kassenaerztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wassermann, O.; Bauer, A.; Alsen-Hinrichs, C.

    2001-07-01

    documented it was possible to completely stop the exposure. 65% of these patients are reported to have experienced an alleviation of all their symptoms and 30% to have experienced alleviation of some of their symptoms. [German] Es wurde eine Dokumentation umweltmedizinischer Faelle aus den Jahren 1995-1999 in Schleswig-Holstein vorgenommen. Die Dokumentation umfasst standardisierte umweltmedizinische Fall- und Verlaufsdokumentationen. Es wurden 916 Dokumentationsboegen in die Auswertung aufgenommen. Zusaetzlich wurden 508 umweltmedizinische Verlaufsboegen in die Auswertung einbezogen. Bei 36% der Faelle wurde der Zusammenhang zwischen Schadstoffbelastung und Symptomatik aufgrund vorliegender Schadstoffmesswerte und/oder Verlaufsinformationen als 'wahrscheinlich' charakterisiert. Bei 27% der Patienten wurde aufgrund der Anamnese der deutliche Verdacht auf eine umweltmedizinische Genese der gesundheitlichen Beschwerden erhoben. Bei 13% der dokumentierten Faelle war dieser Zusammenhang unsicher. Bei 15% der dokumentierten Faelle lag eine Allergie und/oder Ueberempfindlichkeit gegenueber umweltmedizinisch relevanten Expositionsfaktoren vor. Bei 10% der Faelle wurde im Verlauf der aerztlichen Untersuchungen eine andere Erkrankung als Ursache der Beschwerden diagnostiziert bzw. ergab die umweltmedizinische Abklaerung keine Anhaltspunkte fuer relevante Schadstoffexpositionen. Es wurden Alter, Geschlecht, Symptomatik, vermutete und nachgewiesene Expositionsfaktoren sowie Verlaeufe nach Sanierungsmassnahmen/Expositionsstopp dokumentiert und insgesamt sowie in Abhaengigkeit von der Art der Exposition ausgewertet. Biozide (32%), Schimmelpilze (27%), Amalgam (22%), Loesemittel (21%) und Formaldehyd (16%) wurden am haeufigsten als umweltmedizinisch relevante Expositionsfaktoren dokumentiert. Bei 52% der 508 Patienten, deren Krankheitsverlauf dokumentiert wurde, wurde die umweltmedizinische Diagnose durch den Verlauf insgesamt und bei 23% zum Teil bestaetigt. Bei 273 (54%) der

  20. Results of the evaluation of environmental medical documentation and progress sheets in Schleswig-Holstein from 1995 to 1999. A report on behalf of the Environmental Committee of the Schleswig-Holstein Association of Health Service Physicians; Ergebnisse der Auswertung umweltmedizinischer Dokumentations- und Verlaufsboegen in Schleswig-Holstein von 1995 - 1999. Ein Bericht im Auftrage des Umweltausschusses der Kassenaerztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wassermann, O.; Bauer, A.; Alsen-Hinrichs, C.

    2001-07-01

    documented it was possible to completely stop the exposure. 65% of these patients are reported to have experienced an alleviation of all their symptoms and 30% to have experienced alleviation of some of their symptoms. [German] Es wurde eine Dokumentation umweltmedizinischer Faelle aus den Jahren 1995-1999 in Schleswig-Holstein vorgenommen. Die Dokumentation umfasst standardisierte umweltmedizinische Fall- und Verlaufsdokumentationen. Es wurden 916 Dokumentationsboegen in die Auswertung aufgenommen. Zusaetzlich wurden 508 umweltmedizinische Verlaufsboegen in die Auswertung einbezogen. Bei 36% der Faelle wurde der Zusammenhang zwischen Schadstoffbelastung und Symptomatik aufgrund vorliegender Schadstoffmesswerte und/oder Verlaufsinformationen als 'wahrscheinlich' charakterisiert. Bei 27% der Patienten wurde aufgrund der Anamnese der deutliche Verdacht auf eine umweltmedizinische Genese der gesundheitlichen Beschwerden erhoben. Bei 13% der dokumentierten Faelle war dieser Zusammenhang unsicher. Bei 15% der dokumentierten Faelle lag eine Allergie und/oder Ueberempfindlichkeit gegenueber umweltmedizinisch relevanten Expositionsfaktoren vor. Bei 10% der Faelle wurde im Verlauf der aerztlichen Untersuchungen eine andere Erkrankung als Ursache der Beschwerden diagnostiziert bzw. ergab die umweltmedizinische Abklaerung keine Anhaltspunkte fuer relevante Schadstoffexpositionen. Es wurden Alter, Geschlecht, Symptomatik, vermutete und nachgewiesene Expositionsfaktoren sowie Verlaeufe nach Sanierungsmassnahmen/Expositionsstopp dokumentiert und insgesamt sowie in Abhaengigkeit von der Art der Exposition ausgewertet. Biozide (32%), Schimmelpilze (27%), Amalgam (22%), Loesemittel (21%) und Formaldehyd (16%) wurden am haeufigsten als umweltmedizinisch relevante Expositionsfaktoren dokumentiert. Bei 52% der 508 Patienten, deren Krankheitsverlauf dokumentiert wurde, wurde die umweltmedizinische Diagnose durch den Verlauf insgesamt und bei 23% zum Teil bestaetigt. Bei 273 (54%) der

  1. Environmental research - development of the material balance of oak tree ecosystems on quaternary spoil bank substrates of coal mines; Umweltforschung - Entwicklung des Stoffhaushaltes von Eichenoekosystemen auf quartaeren Kippsubstraten des Braunkohlenbergbaues

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Katzur, J.; Knoche, D.

    2000-07-01

    Investigations have shown that even the very first forest generation on spoil banks already have high vitality. However, it is well known that pioneering terrestrial ecosystems have a high water and material turnover dynamics which will quickly influence the soil at that site but is not an indication of the development of a stable ecosystem. Long-term measurements were therefore made in oak forest ecosystems on quaternary spoil bank sands in order to achieve a quantification (Boxberg: Q. rubra L., 2 years; Kleinleipisch: Q. rubra L., 21 years; Annahuetter: Q. rubra L., 63 years). The results were compared with a virgin soil reference site (Neusorgefeld: Q. rubra L., 41 years). [German] Seit Jahrzehnten praegen Braunkohlentagebaue das Landschaftsbild und den Wasserhaushalt der Niederlausitz. Bislang wurden ca. 770 km{sup 2} ueberwiegend forstlich genutzter Flaechen devastiert und auf 2.100 km{sup 2} rund 9,5 Mrd. m{sup 3} statischer Grundwasservorraete entnommen. Im Zuge der seit 1990 drastisch verringerten Kohlefoerderung und forcierten Bergbausanierung erreicht die Rekultivierungsflaeche zwischenzeitlich rund 450 km{sup 2}, wobei die forstliche Folgenutzung mit 60% der Flaeche dominiert. Zahlreiche wachstumskundliche Untersuchungen belegen, dass sich bereits in der ersten Waldgeneration auf Kippe wuechsige und vitale Bestaende etablieren. Vegetations- und ertragskundliche Parameter wie z.B. Artenzusammensetzung, Naehrstoffversorgung, laufender Zuwachs oder Vorratshaltung sind jedoch per se noch keine hinreichenden Kriterien zur Einschaetzung der Entwicklungsdynamik und damit des angestrebten Rekultivierungserfolgs. Bekannterweise zeichnen sich im Aufbau befindliche terrestrische Oekosysteme generell durch eine ausgepraegte Wasser- und Stoffdynamik aus, welche im Zuge bodengenetischer Prozesse meist eine rasche Standortveraenderung bewirkt. Da das Standortpotential zum Rekultivierungszeitpunkt nicht prognostiziert werden kann, ist offen, ob sich bereits in der

  2. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  3. Bildung in Herne 2011. 2. Herner Bildungsbericht

    OpenAIRE

    Neumann, Dennis; Herne. Oberbürgermeister; Herne. Fachbereich Schule und Weiterbildung

    2011-01-01

    Die kommunale Bildungsberichterstattung hat die Aufgabe, die öffentliche Diskussion um Bildung und um Bildungsziele in [Herne] zu bereichern, indem sie auf Basis zuverlässiger Daten regelmäßig über aktuelle Entwicklungen im Herner Bildungswesen informiert. Der ... zweite Herner Bildungsbericht wendet sich sowohl an die kommunale Bildungspolitik, als auch an die Praktiker im Bildungswesen und an die interessierte Öffentlichkeit. Der Bericht dient als fundierte Informationsgrundlage und unterst...

  4. Ergebnisse eines Vergleichs von Rechtsformen landwirtschaftlicher Unternehmen in mittel- und osteuropäischen Ländern

    OpenAIRE

    Schulze, Eberhard; Netzband, Claudia

    1998-01-01

    Ziel der Analyse zu den Rechtsformen landwirtschaftlicher Unternehmen war es, Kenntnisse darüber zu gewinnen, welche Rechtsformen sich im Transformationsprozeß herausgebildet haben, welchen Umfang sie einnehmen, durch welche Merkmale sie gekennzeichnet sind und ob die Besteuerung Einfluß auf die Wahl der Rechtsform hat. Im Bericht wird dargelegt, welche Rechtsformen landwirtschaftlicher Unternehmen in den untersuchten Ländern entstanden sind, welche natürliche und welche juristische Personen ...

  5. Retrospektive Evaluation zur Lebensqualität nach Seitenastexherese mittels Transilluminierter Powered Phlebotomy (TPP), unter Verwendung einer modifizierter Operationstechnik und des SQOR-V

    OpenAIRE

    Günter, Christina Irene

    2016-01-01

    Einleitung: Transilluminierte Powered Phlebektomie (TPP) mit der Trivex-Methode ist mittlerweile eine etablierte Methode zur Behandlung der Seitenastvarikosis. Allerdings lassen sich in der Literatur keine langfristigen Follow-up Untersuchungen/Ergebnisse von mehr als 2 Jahren finden. Zudem basieren viele veröffentlichte Berichte auf kleineren Patientenzahlen. Ebenso liegen bisher keine long-term Follow-up Untersuchungen von TPP- und nicht-TPP-Operationsergebnissen vor, die an ein und dem...

  6. Bavarian Land Office for Environmental Protection. 1996 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1996 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  7. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  8. Anwendung der Impedanzspektroskopie für die Untersuchung von Biogasreformat in Brennstoffzellen

    OpenAIRE

    Hoffmann-Walbeck, Wendelin

    2008-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung des Einsatzes von Biogasreformat in PEM-Brennstoffzellen mit der Methode der elektrochemischen Impedanzspektroskopie. Die durchgeführten Versuche konzentrieren sich auf die Tatsache, dass Biogasreformat gegenüber Erdgasreformat einen erhöhten Kohlendioxidanteil aufweist. In der Literatur finden sich Berichte, dass Kohlendioxid am Platin/Ruthenium Katalysator adsorbiert und dort entsprechend der Reverse Water-Gas Shift-Reaktion reagiert. Produk...

  9. Das Potential von Social Business in Österreich

    OpenAIRE

    Vandor, Peter; Millner, Reinhard; Moder, Clara Maria; Schneider, Hanna; Meyer, Michael

    2015-01-01

    Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse einer im Frühjahr 2015 durchgeführten Studie zum Thema "Das Potential von Social Business in Österreich" vor. Basierend auf einer systematischen Literaturrecherche, der Auswertung von Sekundärdatensätzen und einer ExpertInnenbefragung (n=18), werden die derzeitige Bedeutung und das zukünftige Potential von Social Businesses analysiert. (authors' abstract)

  10. Sports medical aspects of fitness and wellness

    OpenAIRE

    Hoffmann, G.; Siegfried, I

    2010-01-01

    Kongreßbericht: Seminar des Arbeitskreises Sportmedizin der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen. Bad Nauheim, 18.03.2006. Ziel des Seminars war, sportmedizinische und präventivmedizinische Aspekte zu Fitness und Wellness zu präsentieren und hierbei insbesondere auf die historische Entwicklung der Sportmedizin einzugehen sowie Techniken und Wirkungen verschiedener Massageformen und ganzheitliche asiatische Gesundheitsansätze und Bewegungskünste zu ...

  11. Google, Google Scholar und Google Books in der Wissenschaft – Steckbrief III im Rahmen des Projekts Interactive Science

    OpenAIRE

    Nentwich, M; König, R

    2010-01-01

    In diesem Bericht wurden drei Dienste des Unternehmens Google Inc. untersucht, die sich zur Textsuche eignen, und es wird versucht, ihre Effekte auf die (in erster Linie interne) Wissenschaftskommunikation abzuschätzen: Die Universalsuchmaschine Google, die akademische Spezialsuchmaschine Google Scholar und die Buchsuche Google Books. Zunächst werden einführende Informationen zum Unternehmen Google Inc. und seinen Wurzeln gegeben. Anschließend werden die jeweiligen Angebote vorgestellt, indem...

  12. Korruption und Gewissenhaftigkeit

    OpenAIRE

    Schön, Felix; Litzcke, Sven Max; Linssen, Ruth; Schilling, Jan

    2011-01-01

    Die nachfolgend berichteten Ergebnisse basieren auf einem vignettenbasierten 2x2-Szenario-Experiment, in das die Situationsfaktoren Entdeckungswahrscheinlichkeit und Vorteilswert sowie die Personenfaktoren Organisationaler Zynismus, das Fünf-Faktoren-Modell der Persönlichkeit und Intelligenz einbezogen wurden. In diesem Bericht werden vorrangig die Ergebnisse zur Persönlichkeitsdimension Gewissenhaftigkeit vorgestellt, einem der Faktoren des Fünf-Faktoren-Modells der Persönlichkeit. Diese Erg...

  13. Abschlussbericht des Projekts SiLEST (Software in teh Loop for Embedded Software Test) in der BMBF-Forschungsoffensive "Software Engineering 2006"

    OpenAIRE

    Maibaum, Olaf; Herrmann, Anita; Schumann, Holger; Berres, Axel; Serway, Roland; Rebeschieß, Sven; Gühmann, Clemens; Liebezeit, Thomas; Bazarsuren, Uzmee; Montenegro, Sergio; Geppert, Jens; Ionescu, Iona

    2008-01-01

    Der Bericht beschreibt einen Testprozess für die Durchführung von Model-, Software-, Processor- und Hardware-in-the-Loop-Tests mit der Möglichkeit der Fehlerinjektion. Der Testprozess ist weitestgehend automatisiert und das Werkzeug zur Testautomatisierung ist offen für die Einbindung in unterschiedliche Testinfrastrukturen und Testmanagementsystemen. Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Wiederverwendung von Fehlerfällen und Simulationsumgebungen gelegt. Der Testprozess wurde exemplar...

  14. Evaluation von multimedialen e-Lernkursen zur Vorbereitung auf ein biochemisches Praktikum [Evaluation of multimedia e-Learning preparatory courses for a practial course in Biochemistry

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rost, Birgit

    2009-02-01

    Einsatz multimedialer Lernkurse auch zur Vorbereitung auf Laborpraktika geeignet ist, und zwar sowohl im theoretischen als auch im praktischen Bereich. Dazu wurden im Rahmen des k-MED Projektes multimediale e-Lernkurse erstellt und evaluiert, die speziell auf das biochemische Praktikum zugeschnitten waren, das die Studierenden im dritten Semester der Medizin und der Zahnmedizin in Marburg absolvieren. Zur Vorbereitung des Versuchsblocks „Lipide“ bekam die Hälfte der Teilnehmer jeweils zwei Wochen vor Praktikumsbeginn die Theoriekurse "Lipide - Grundlagen" und "Lipide - Stoffwechsel" zur Verfügung gestellt, die andere Hälfte den Kurs „Lipide - Methoden“ mit praktikumsrelevanten Labortechniken und einer digitalen Anleitung zu den Experimenten. Von allen Praktikumsteilnehmern wurden nicht nur Daten zum Nutzungsverhalten und der Akzeptanz erhoben, sondern auch „harte“ Daten zum Nachweis des Lernerfolgs in der Theorie und dem Praktikumserfolg. Dazu wurden Testatnoten, Versuchsergebnisse, Usertrackingdaten und Fragebögen ausgewertet. Die Nutzung der e-Kurse führte signifikant zu einer Verbesserung der Testatnoten. Dabei wurden beeinflussende Faktoren wie Fleiß oder biochemisches Vorwissen durch eine Kovarianzanalyse ausgeschlossen. Auch im Praktikum führte der e-Kurs zu besseren Leistungen: Gruppen, die den Methodenkurs zur Verfügung hatten, machten weniger Fehler bei den Versuchen und benötigten bei einigen Arbeitschritten weniger Hilfe durch die Betreuer. Fazit: e-Lernkurse können kein Laborpraktikum ersetzen, sie können aber, wie diese umfangreiche Studie beweist, durch eine effizientere Vorbereitung helfen, Leistungen zu verbessern und Ressourcen, wie Zeit oder teures Material einzusparen und dadurch das Personal zu entlasten und Qualität zu verbessern.

  15. Concepts to optimize stent-grafting of abdominal aortic aneurysms based on results of experimental studies; Konzepte zur Optimierung der Stentgraftversorgung von Bauchaortenaneurysmen auf der Basis tierexperimenteller Ergebnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chavan, A.; Kirchhoff, T.; Baus, S.; Galanski, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Abt. Diagnostische Radiologie 1; Pichlmaier, M. [Medizinische Hochschule Hannover (Germany). Leibniz Forschungslab. fuer Biotechnologie und Kuenstliche Organe an der Klinik fuer Thorax-, Herz- und Gefaesschirurgie

    2001-08-01

    ] Zielsetzung. Bei der endoluminalen Versorgung des Bauchaortenaneurysmas (BAA) stellen der kurze infrarenale Aneurysmahals, die Endoleckage und die grossen steifen Einfuehrsysteme wesentliche Problemstellen dar, die zu Komplikationen bzw. suboptimalen Ergebnissen fuehren. Ziel der vorliegenden Uebersichtsarbeit ist es, mit Hilfe der tierexperimentellen Literaturergebnisse Vorgehensweisen bzw. Empfehlungen zur Vermeidung dieser Komplikationen vorzustellen. Material und Methode. Nach Ueberdeckung der Nierenarterien mit verschiedenen Stentarten wurden die Auswirkungen auf die Nierenfunktion sowie auf die Nierenmorphologie von verschiedenen Arbeitsgruppen untersucht. Um eine progressive Erweiterung des proximalen Aneurysmahalses und somit eine Endograftdislokation zu vermeiden, wurde von Sonesson ein laparoskopisches 'Banding' der Aorta im Bereich des proximalen Halses bei Schweinen durchgefuehrt. Zur Ueberpruefung der Auswirkung von Endoleckagen fuehren Marty, Schurink und Pitton Druckmessungen in experimentellen Aneurysmen mit und ohne Endoleckagen durch. Zur Verkleinerung der Einfuehrbesteckgroessen wurden von Sakaguchi und Pavcnik die 'Twin-tube endografts' (TTEG) und die 'Bifurcated drum occluder endografts' (BDOEG) entwickelt und deren Effektivitaet bei Hunden ueberprueft. Ergebnisse. Chavan et al. beobachteten keinen signifikanten Abfall der mittleren Inulinclearance in Verlauf von 3 Monaten nach Ueberdeckung der Nierenarterienabgaenge (140{+-}46 ml/min vorher, 137{+-}58 ml/min nachher). Nasim et al. und Malina et al. beobachteten aehnliche Ergebnisse bzgl. der Nierenfunktion. Die suprarenale Verankerung fuehrte zu vereinzelten thrombotischen Verschluessen und Mikroinfarkten. Nach 'Banding' der Aorta waren die Aortendurchmesser der Versuchsgruppe in Hoehe des Bandes signifikant kleiner als die der Kontrollgruppe (8 mm Versuchsgruppe, 11 mm Kontrollgruppe, p=0,004). Das Banding sorgte fuer eine sichere Verankerung des Stentgrafts

  16. Ein (neuer Blick auf die Konkurrenz unter Frauenforscherinnen A (New Look at Competition Among Women Scholars in Women’s Studies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anina Mischau

    2002-07-01

    Full Text Available Die Solidarität unter Frauenforscherinnen wird bis heute als politisch-ideologisches Postulat der Frauenforschung aufrechterhalten, obwohl im Zuge einer zunehmenden Institutionalisierung und Professionalisierung bei einer gleichzeitig nahezu unveränderten Marginalisierung der Frauenforschung an deutschen Hochschulen eine stärker werdende Konkurrenz auch unter Frauenforscherinnen zu beobachten ist. Sünne Andresen geht der Frage nach den möglichen Ursachen von Konkurrenz unter Frauenforscherinnen in der Hochschule nach. Diese Fragestellung ist in der Frauen- und Geschlechterforschung nicht neu, wenngleich sie bislang eher allgemein auf die Konkurrenz unter Wissenschaftlerinnen bezogen worden ist. Innovativ ist jedoch, dass die Autorin hierfür den subjektwissenschaftlichen Ansatz der Kritischen Psychologie und die Habitus-Feld-Konzeption Bourdieus als theoretischen Bezugsrahmen auswählt und damit deutlich über die vorherrschenden subjektzentrierten oder strukturtheoretischen Erklärungsansätze hinausgeht. Die empirische Basis ihrer Studie sind sechs qualitative Interviews mit Habilitandinnen der geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer, die sich auf die Frauen- und Geschlechterforschung spezialisiert haben. Insgesamt arbeitet die Autorin interessante Aspekte möglicher Ursachen des Konkurrenzverhaltens unter und der Konkurrenzerfahrungen von Frauenforscherinnen heraus. Sie bleibt der Leserin aber mindestens genauso viele Antworten schuldig, wie sie durch die dargestellten „empirischen Ergebnisse" zu geben vermag.Until the present day, solidarity among feminist scholars is upheld as an ideological-political postulate in this particular scholarly community. These views continue to be upheld despite the increasing institutionalisation and professionalisation of research in women’s studies research. These institutional changes result in an increased sense of competition among feminist scholars, while women’s studies continue to

  17. Schnupperkurs Frauenforschung. Ein Blick auf das Panorama feministischer Sozialwissenschaften Women’s Research—A Trial Course. Examining the Panorama of Social Sciences

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Strobel

    2007-11-01

    Full Text Available In diesem Lehrbuch wird das Panorama von 40 Jahren kontroverser Forschung eröffnet. Anhand der beispielhaften Themenfelder Arbeit, Sozialisation und Sexualität wurden Originaltexte ausgewählt, die die Problemgeschichte und die Auseinandersetzungen sowohl mit Konzepten innerhalb der Frauenforschung in der BRD als auch mit gesellschaftlichen Veränderungen erkennbar machen. Die Zusammenstellung von Texten aus den 1970er Jahren bis in die Gegenwart auf relativ engem Raum und zum gleichen Themenkomplex macht Veränderungen in den Problemstellungen, aber auch in den Forschungsansätzen begreifbar. Abgesehen von wenigen formalen Schwächen ist das Buch ein sehr empfehlenswerter „Schnupperkurs”. Dass internationale Debatten nur marginal behandelt werden, spiegelt die reale Forschungslandschaft in der BRD wider, kann aber als Desideratum für die zukünftige Frauenforschung konstatiert werden.This textbook opens out to the panorama of 40 years of controversial research. The volume is made up of organizational texts in the fields of work, socialization, and sexuality, which clarify the historical problems and conflicts with concepts within women’s research in the Federal Republic as well as with social changes. The relative close proximity and thematic similarities of the selection of texts from the 1970s to the present makes understandable the changes in both the positions of the problem as well as the research approach. Excepting the minimal formal weaknesses, the book is a highly recommended “trial course.” The marginal treatment of international debates reflects the research landscape of the Federal Republic but could also be seen as a desirable area for future women’s research.

  18. Future development of aerogenerators on the basis of measurements and certifications; Kuenftige Entwicklungen der Windenergieanlagen auf der Grundlage von Messungen und Zertifizerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, B. [Windtest Kaiser-Wilhelm-Koog GmbH (Germany)]|[Germanischer Lloyd, Hamburg (Germany)

    1996-10-01

    During the past decades a multitude of concepts have been tried in the development of wind power utilisation for electricity production. Many concepts which were once used for serial aerogenerator production such as the vertical shaft, single-blade rotors, suivelling hubs, and tower anchoring supports have vanished from the industrial market. The present competition between aerogenerators with and without gearing may endure measurements of output, stress, noise and network compatibility as well as the testing and monitoring routines involved in certification, but, as in other technical fields, certain constructional principles will utilimately prevail over others. The aim is to develop economically efficient aerogenerators capable of series production which have a long service life, good service quality, and low maintenance rates and are made up of robust components consisting of simple materials. Slow-turning rotors with an acceptable appearance are an inevitable requirement. Special designs for threshold countries take account of the lack of infrastructure there and of the requirements of offshore operation. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahrzehnten wurden bei der Entwicklung der Windenergie zur Stromerzeugung eine Vielzahl von Konzepten erprobt; haeufig wurden dabei physikalische Grundsaetze missachtet. Vertikalachsanlagen, Einblattrotoren, Pendelnaben, Turmabspannungen u.a. sind fuer Serienanlagen zur wirtschaftlichen Produktion nicht mehr auf dem Markt. Die Messungen von Beanspruchungen, Leistung, Schall und Netzvertraeglichkeit sowie die parallel laufende Pruefung und Ueberwachung im Rahmen der Zertifizierungen werden zwar weiterhin konkurrierende Anlagen mit und ohne Getriebe zulassen, aber gewisse Konstruktionsprinzipien werden sich wie in anderen technischen Bereichen durchsetzen. Das Ziel sind wirtschaftliche Anlagen aus robusten Bauteilen mit einfachen Werkstoffen in Serienfertigung sowie lange Lebensdauer mit hoher Verfuegbarkeit und geringen

  19. Vom eindi-men-sionalen zum ganzheitlichen Blick auf Geschichte From the one di-men-sional to the comprehensive view of history

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bärbel Völkel

    2008-03-01

    Full Text Available Zyklopen, die ungeschlachten Riesen der griechischen Mythologie, hatten ihr Auge in der Mitte der Stirn – an dem Platz des Dritten Auges, dem in anderen Weltanschauungen intuitives oder ganzheitliches Sehen zugesprochen wird. Diese Fähigkeit war den Zyklopen fremd. Sie ’sahen‘ nur mit einem Auge. Monokularsehen erzeugt im Hirn zwar auch ‚wirklichkeitsnahe‘ Bilder, ihnen fehlt es jedoch an Räumlichkeit, an Komplexität. Das führt zu schmerzhaften Kollisionen mit ‚der Wirklichkeit‘. Dieses Bild greift Brigitte Dehne im Untertitel ihres Buches Gender im Geschichtsunterricht auf, das die innerhalb der Geschichtswissenschaft längst außerordentlich elaboriert diskutierte Kategorie „Gender“ als Handlungskonzept für den Geschichtsunterricht erschließt.The Cyclops, those undefeatable giants of Greek mythology, had their eye in the middle of their forehead—in the exact place of the third eye, to which other world views have attributed intuitive or wholeness in sight. This ability was foreign to the Cyclops. They ’saw’ only with one eye. Monocular seeing admittedly also creates ‘realistic’ images in the brain, but missing from these images is three-dimensionality and complexity. This leads to painful collisions with ‘reality.’ Brigitte Dehne utilizes this image in the subtitle of her book Gender in the History Lesson (Gender in Geschichtsunterricht, which makes “gender,” a category that has long been an exceptional and elaborately discussed concept in historical studies, accessible as a method of approach in the history classroom.

  20. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  1. Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea. Final report; Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Motzfeld, G.; Schultz, R.; Loch, R.; Wohlrab, B.; Cartellieri, M.; Rulik, B.

    2000-07-01

    In the project 'Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea' carabid beetles and spiders were examined with pitfall traps in 1997 and 1998 on two different meadows at the southern Baltic Sea (NE Germany). The investigation areas were the 'Sundisch Meadow', located in the National Park 'Vorpommersche Bodenlandschaft', and the 'Karrendorf Meadows' near Greifswald. The epigeic fauna were examined with five parallel pitfall traps on transects in 20, 40, 60, 100 and 150 cm above NH. In both years investigations of the reference area seawards of the former dike took place on the Karrendorf Meadows, since this area is annually examined in the context of the monitoring 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows'. On both investigation areas the regional climatic conditions and the hydrographic situation were registered. Additionally, several soil-parameters were measured at all trap locations: Carbon content, N-content, N{sub C}-relation, pH value, salinity, grain size, water content, damp and dry bulk density. In the context of the long-term monitoring programme 'Revitalisation of the Karrendorf Meadows' the development of the ground beetles and spiders was studied after the vitalisation of this former coastal transgression mire. (orig.) [German] Im Rahmen des Teilprojektes 'Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee' fanden 1997 und 1998 Bodenfallenuntersuchungen auf der Sundischen Wiese im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und auf den Karrendorfer Wiesen bei Greifswald statt. Untersucht wurde die Laufkaefer und Spinnenfauna mit Hilfe eines Transsektes von jeweils fuenf parallelen Bodenfallen in den Hoehenstufen 20, 40, 60, 100 und 150 cm ueber HN. Zusaetzlich wurde 1997 auf der Sundischen Wiese eine

  2. Leitsymptomvorlesungen im klinischen Studienabschnitt - Effekte evaluationsbasierter Interventionen auf eine Großgruppen-Lehrveranstaltung [Lectures based on cardinal symptoms in undergraduate medicine - effects of evaluation-based interventions on teaching large groups

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kuhnigk, Olaf

    2011-02-01

    Studienreform an der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg im Jahr 2004 wurden im reformierten klinischen Curriculum die fachspezifischen Vorlesungen durch Leitsymptomvorlesungen (LSV ersetzt, die sich durch alle sechs Themenblöcke der Studienjahre drei bis fünf ziehen. Da die regelmäßigen Trimesterabschlussevaluationen der Studierenden auf einen Verbesserungsbedarf der LSV hindeuteten, wurde in dieser Studie die LSV mit Terminevaluationen durch anwesende Studierende und durch geschulte Auditoren (PJ-Studierende und wissenschaftliche Mitarbeiter untersucht. Auf der Basis dieser Ergebnisse erfolgte ein schriftliches Feedback der Evaluationsdaten an die Lehrenden in Kombination mit Informationsmaterial über eine optimale Gestaltung der LSV nach modernen didaktischen Gesichtspunkten. In einer zweiten Erhebung wurden die Effekte der Intervention untersucht. Es zeigte sich, dass auf der Ebene von Schulnoten nach der Intervention nur geringe Verbesserungen der Qualität der LSV bemerkbar waren. In der Bewertung der Einzelmerkmale, insbesondere zur didaktischen Qualität, ließen sich hingegen signifikante Verbesserungen aufzeigen. Insgesamt bewerteten Studierende die LSV in der ersten Erhebungsphase bezogen auf die Einzelmerkmale signifikant positiver als die geschulten Auditoren. Dieser Effekt war in der zweiten Erhebungsphase nicht mehr nachweisbar. Unter den Auditoren bestand eine gute Inter-Rater-Reliabilität. Durch diese Untersuchung wurde insbesondere deutlich, dass die Einbettung von Lehrveranstaltungen auf struktureller und personeller Ebene in curriculare Gesamtkonzepte regelmäßig durch Qualitätssicherungsmaßnahmen zu begleiten ist. Wie häufig und in welcher Form strukturierte Rückmeldungen nach Evaluationen erfolgen müssen, um nachhaltige Effekte auf die didaktische Qualität der Lehrveranstaltungen zu haben, müssen zukünftige Studien zeigen.

  3. Laser-Doppler-Velocimetry on the basis of frequency selective absorption: set-up and test of a Doppler Gloval Velocimeter; Laser-Doppler-Velocimetry auf der Basis frequenzselektiver Absorption: Aufbau und Einsatz eines Doppler Global Velocimeters

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roehle, I.

    1999-11-01

    A Doppler Global Velocimeter was set up in the frame of a PhD thesis. This velocimeter is optimized to carry out high accuracy, three component, time averaged planar velocity measurements. The anemometer was successfully applied to wind tunnel and test rig flows, and the measurement accuracy was investigated. A volumetric data-set of the flow field inside an industrial combustion chamber was measured. This data field contained about 400.000 vectors. DGV measurements in the intake of a jet engine model were carried out applying a fibre bundle boroskope. The flow structure of the wake of a car model in a wind tunnel was investigated. The measurement accuracy of the DGV-System is {+-}0.5 m/s when operated under ideal conditions. This study can serve as a basis to evaluate the use of DGV for aerodynamic development experiments. (orig.) [German] Im Rahmen der Dissertation wurde ein auf hohe Messgenauigkeit optimiertes DGV-Geraet fuer zeitlich gemittelte Drei-Komponenten-Geschwindigkeitsmessungen entwickelt und gebaut, an Laborstroemungen, an Teststaenden und an Windkanaelen erfolgreich eingesetzt und das Potential der Messtechnik, insbesondere im Hinblick auf Messgenauigkeit, untersucht. Im Fall einer industriellen Brennkammer konnte ein Volumen-Datensatz des Stroemungsfeldes erstellt werden, dessen Umfang bei ca. 400.000 Vektoren lag. Es wurden DGV-Messungen mittels eines flexiblen Endoskops auf Basis eines Faserbuendels durchgefuehrt und damit die Stroemung in einem Flugzeugeinlauf vermessen. Es wurden DGV-Messungen im Nachlauf eines PKW-Modells in einem Windkanal durchgefuehrt. Die Messgenauigkeit des erstellten DGV-Systems betraegt unter Idealbedingungen {+-}0,5 m/s. Durch die Arbeit wurde eine Basis zur Beurteilung des Nutzens der DGV-Technik fuer aerodynamische Entwicklungsarbeiten geschaffen. (orig.)

  4. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  5. Experimental evaluation of load-time functions due to impact of projectiles onto rigid structures; Experimentelle Untersuchung zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruch, D.; Herrmann, N.; Mueller, H.S. [MPA Karlsruhe (Germany)

    2008-07-01

    Investigations were performed to determine the load-time functions due to the impact of projectiles on a rigid structure. Two different experimental setups were used to study the impact force of aluminium projectiles: a rotating steel target and a massive pendulum construction. Both setups need a continuative processing of measured data. The used filtering concept shows for all experiments up to now more reasonable results than a pure deep-pass data filtering. The applicability of the concept for experiments with changed parameters has to be verified and eventually optimized. In the future of the project the influence of different tank fillings on the load-time functions will be studied. Comparative experiments with the old projectile geometry and the steel target shall be performed in order to allow an improved data evaluation. The experiments will be analysed with numerical methods, including the analytical force behaviour according Riera. [German] Es wurden Untersuchungen zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur vorgestellt. Hierbei kommen zwei unterschiedliche Versuchsaufbauten zur Ermittlung der Aufprallkraft der verwendeten Aluminiumprojektile zum Einsatz. Dies sind ein drehbares Stahltarget und eine massive Pendelkonstruktion. Beide Versuchsaufbauten erfordern eine weiterfuehrende Bearbeitung der Messdaten, da Eigenschwingungen der Zielkoerper nicht vollstaendig eliminiert werden koennen. Hierzu kommen verschiedene Filterungen zum Einsatz. Das vorgestellte alternative Filterkonzept zeigt fuer die bisherigen Versuche sinnvollere Ergebnisse als eine reine Tiefpassfilterung der Daten. Die Anwendbarkeit des Konzepts auf Versuche mit veraenderten Parametern ist zu verifizieren und gegebenenfalls zu optimieren. Im weiteren Verlauf des Projekts soll der Einfluss unterschiedlicher Tankfuellungen auf die Last-Zeit-Funktion untersucht werden. Ferner wird angestrebt Vergleichsversuche mit der alten

  6. Experiences with the use of conservative tracers as an aid in transferring lysimeter results to the open field; Erfahrungen beim Einsatz von konservativen Tracern als Hilfsmittel zur Uebertragung von Lysimeterergebnissen auf Freilandflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, J.; Meissner, R.; Rupp, H. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Falkenberg (Germany). Lysimeterstation; Mueller, L.; Eulenstein, F. [Zentrum fuer Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V. (ZALF), Muencheberg (Germany)

    1999-02-01

    Four lysimeter trials performed on an IS-type soil yielded an almost constant range of displacement of a tracer front (NO{sub 3} front) of 4.0 to 4.5 mm / l of seepage water (referred to a surface area of 1 m-2 and a depth of 1 m). This was experimental confirmation of a tentatively formulated simplified relationship between seepage water volume, vertical tracer displacement, and field capacity. The results were also in very good agreement with those of a control study in the open field carried out under similar hydrological, pedological, and agrotechnical conditions using lysimeters and Cl tracers for determining quantities of seepage water formation. As the present lysimeter trials mirror soil hydrological processes in the open field with sufficient accuracy, they appear well suited to take the place of the so often lacking territorial data as a means of validating mathematical models describing seepage-water-bound material export. [Deutsch] Auf der Basis von 4 Lysimeterversuchen konnte fuer die Bodenart IS ein nahezu konstanter Wertebereich fuer die Verlagerung einer Tracerfront (NO{sub 3}-Front) in Hoehe von 4,0 bis 4,5 mm/l Sickerwasser (bezogen auf eine Oberflaeche von 1 m{sup 2} und eine Tiefe von 1 m) ermittelt werden. Damit konnte die vereinfachte Beziehung zwischen Sickerwassermenge, Tracerverlagerungstiefe und Feldkapazitaet experimentell bestaetigt werden. Ein Vergleich zur Bestimmung der Sickerwassermengenbildung mit Hilfe von Lysimetern und durch Einsatz von Cl-Tracern unter aehnlich hydrologischen, pedologischen und agrotechnischen Bedingungen im Freiland wies eine hohe Uebereinstimmung auf. Da die hier durchgefuehrten Lysimeteruntersuchungen bodenhydrologische Prozesse von Freilandflaechen mit ausreichender Genauigkeit widerspieglen, erscheinen sie anstelle oft fehlender Gebietskenndaten zur Validierung von mathematischen Modellen zur Beschreibung sickerwassergebundener Stoffaustraege gut geeignet. (orig.)

  7. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Sub-projects: Effects of climate change on water availability and high water in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse - EuroWasser. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.

    2001-06-01

    The EuroWater project led to further development, improvement, and validation of the integrated global water model WaterGAP. WaterGAP 2 is a model that, being unique in its kind, allows to calculate both water abstractions and water availability in a consistent manner on a grid-, watershed-, and country-scale. Combined with scenario analysis, WaterGAP provides a valuable tool to assess the impacts of Global Change upon water resource systems on the continental and global scale. The project's first phase allowed for important modifications and refining of the WaterGAP model and it's applications. In particular, the previous concept of 'water criticality' (i.e. stress on water resources) was re-defined, taking both water availability and water withdrawals into account. Additionally, new concepts were developed on how the effects of Global Change on flood and drought frequencies as well as on hydropower generation can be assessed. In these fields of research, applying consistent model-based approaches for macro-scale analyses was breaking new ground in science. The results may support the evaluation of risk- and conflict-potentials both on a national and an international level, and can thus be especially interesting for political decision-makers. (orig.) [German] Im durchgefuehrten Vorhaben wurde, auf bestehenden Grundlagen aufbauend, eine Verbesserung, Weiterentwicklung und Validierung des integrierten globalen Wassermodells WaterGAP erreicht. WaterGAP 2 stellt ein einzigartiges Modell zur Berechnung des Wasserdargebots und der Wassernutzung sowohl auf Zell-, Einzugsgebiets- und Laenderebene dar, das es erlaubt, die Folgen des Globalen Wandels auf die Ressource Wasser auf kontinentalem und globalem Massstab abzuschaetzen. Im Vorhaben wurden zunaechst bestehende Anwendungskonzepte von WaterGAP modifiziert und verfeinert, insbesondere die Berechnung der Wasserkritikalitaet (Wasserstress) und ihre Aenderung fuer Europa, berechnet aus dem Verhaeltnis

  8. Die Versorgung des Stifters und der Stifterfamilie bei Vermögensübertragung auf eine gemeinnützige Stiftung, Familienstiftung oder Doppelstiftung und deren ertrag- und substanzsteuerlichen Auswirkungen

    OpenAIRE

    Seibold, Christine

    2008-01-01

    Die Motive eine Stiftung zu errichten sind so zahlreich wie ihre Formen und Zwecksetzungen. Im Zusammenhang mit der Vermögensübertragung auf eine Stiftung stellt sich die Frage in wie fern eine Versorgung des Stifters und seiner Familie durch die Stiftung ermöglicht werden kann und welche ertrag- und substanzsteuerliche Folgen diese mit sich bringen. Nach einer allgemeinen Darstellung der für die Stiftung geltenden zivil- und steuerrechtlichen Grundlagen werden anhand der gemeinnützigen Stift...

  9. Das Menschenrecht auf Bildung für Flüchtlinge und der Zugang zu Bildung tamilischer Flüchtlinge aus Sri Lanka in Südindien

    OpenAIRE

    Wirsching, Sophia

    2013-01-01

    Im Kontext gewaltsamer Konflikte wird Bildung oft eher als nachrangiges Gut verstanden. Menschen auf der Flucht sind zunächst gezwungen ihr Überleben zu sichern. Es geht um körperliche Unversehrtheit und Sicherheit, um Obdach, Trinkwasserzugang und Nahrungssicherung. Für Flüchtlinge selbst wird Bildung jedoch schnell als grundlegend wichtig wahrgenommen. Denn Bildung kann die Sicherung einer besseren Zukunft für die eigene Familie ermöglichen, unabhängig davon, ob eine Rückkehr in die Herkunf...

  10. Balanced Scorecard einer psychiatrischen Universitätsklinik: die Entwicklung und deren Auswirkungen auf die Klinikstrukturen unter Betrachtung der Promotoren Führung, Kommunikation und Qualitätsmanagement

    OpenAIRE

    Kleinow, Martina

    2012-01-01

    1) Hintergrund und Ziele Seit 1991 hat sich die Anzahl der deutschen Krankenhäuser von 2.411 auf 2.083 kontinuierlich reduziert (vgl. Statistisches Bundesamt 2008a). Die Gründe hierfür sind vielschichtig und komplex. Ein Klinikmanagement, das die Existenz des Hauses sichern möchte, muss diese jedoch zwingend reflektieren. Es sollte sich weiterhin intensiv mit den Umgebungsbedingungen, den eigenen Potentialen sowie möglichen zukünftigen Entwicklungen auseinandersetzen, um eine geeignete klinik...

  11. Influence of tensides and lipophilic substrates on the biological availability of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs); Ueber dem Einfluss von Tensiden und lipophilen Substraten auf die Bioverfuegbarkeit von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soeder, C.J. von; Kleespies, M.; Eschner, C.; Webb, L.; Groeneweg, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). IBT-3/ICG-6

    1997-12-31

    The objects of the study were as follows: isolation and characterization of PAH-degrading micro-organisms from lysimeters; tests relating to the experimental simulation of the conditions permitting pollutant degradation in soil; investigation of the influence of tensides and other dissolved organic compounds on the biological availability and degradation of PAHs. (orig./SR) [Deutsch] - Isolierung und Charakterisierung PAK-abbauender Mikroorganismen aus Lysimetern; Versuche zur experimentellen Simulation der Bedingungen, unter denen der Abbau von Schadstoffen im Boden erfolgt. - Untersuchung des Einflusses von Tensiden und anderen geloesten organischen Verbindungen auf Bioverfuegbarkeit und Abbau von PAK. (orig./SR)

  12. Die "Großmutter-Hypothese" und genomische Konflikte : Konditionale Einflüsse von Großmüttern auf reproduktives Verhalten in Familien der ostfriesischen Krummhörn (1720-1874)

    OpenAIRE

    Johow, Johannes

    2012-01-01

    Der "Großmutter-Hypothese" zufolge lässt sich menschliche Fortpflanzung als ein Drei-Generationen-Unternehmen beschreiben, in dem postmenopausale Mütter ihren Nachwuchs bei der Reproduktion unterstützen. Bisherige Studien zeigen allerdings eine hohe Variabilität in den Einflüssen postmenopausaler Mütter auf Fruchtbarkeit und Nachwuchssterblichkeit ihrer Töchter und Schwiegertöchter, die noch nicht gut verstanden ist. Um die Ursachen für diese Variabilität zu untersuchen, wurden rekonstituiert...

  13. Der Einfluss von Wissen über Symptomatik und Therapie des Myokardinfarktes auf die prähospitale Verzögerung von Patienten mit ST-Hebungs-Infarkt

    OpenAIRE

    Smenes, Kerstin Regina

    2013-01-01

    Die prähospitale Verzögerung von Patienten mit akutem Myokardinfarkt ist für die Wahl der Therapieform und den Behandlungserfolg von großer Bedeutung. Eines der wesentlichen Ziele der hier vorgestellten Auswertungen von Daten aus der MEDEA-Studie (Munich Examination of Delay in Patients Experiencing Acute Myocardial Infarction) war es daher, den Einfluss von Wissen über Symptomatik und Therapie des Myokardinfarktes auf die Dauer der Prähospitalzeit näher zu untersuchen. Entgegen den Ergebniss...

  14. In-vitro-Versuch zur Untersuchung des Einflusses des Präparationsdesigns auf die Überlebenswahrscheinlichkeit einflügeliger vollkeramischer Adhäsivbrücken in der Oberkieferfront

    OpenAIRE

    Bublak, Jan Michael

    2007-01-01

    Während bei der konventionellen Kronen- bzw. Brückenpräparation je nach Präparationsdesign zwischen 50 und 70% der klinischen Krone abgetragen werden müssen, bewegt sich der Zahnhartsubstanzverlust bei Adhäsivbrückenpräparationen zwischen 0 und 10%. Einflügelige Frontzahn-Adhäsivbrücken auf metallischer oder vollkeramischer Basis stellen eine erfolgversprechende minimal invasive Behandlungsoption aufgrund geringerer oder gleicher Verlustraten im Vergleich zu den zweiflügeligen Brücken dar. Zi...

  15. Analyse und Vergleich von nativer Entwicklung auf dem Android-Betriebssytem mit der plattformunabhängigen Entwicklung mit dem Titanium SDK am Beispiel des Mobile SQL-Trainers

    OpenAIRE

    Spies, Matthias (Bachelor Informatik)

    2013-01-01

    Es wurde ein Vergleich zwischen einer nativen Android-Anwendung und einer Titanium-Anwendung durchgeführt, anhand einen mobilen SQL-Trainers. Die mit Eclipse nativ entwickelte Android-Anwendung und die Titanium-Anwendung (Android und iOS) sind, zumindest mit unserem beispielhaften Funktionsumfang, fast gleichwertig. Die Entwicklung für BlackBerry und Tizen konnte auf Grund der noch nicht ausgereiften Entwicklungsart für diese Plattformen kaum getestet werden, allerdings wird der größere App-M...

  16. [Annemarie Stiedl. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt] / Raimo Pullat

    Index Scriptorium Estoniae

    Pullat, Raimo, 1935-

    2009-01-01

    Arvustus: Stiedl, Annemarie. Auf nach Wien! Die mobilität des mitteleuropäischen Handwerks im 18. und 19. Jahrhundert am Beispiel der Haupt- und Residenzstadt. Sozail- und wirtschaftshistorische Studien. Bd. 30. Wien, 2003. Teose põhisisu moodustab 18. ja 19. sajandi linnakäsitööliste rände ruumiliste muutuste ja nihete jälgimine. Autor on võtnud vaatluse alla peamiselt neli käsitööametit : lihunikud, korstnapühkijad, siidist asjakeste valmistajad ning nahast kottide ja mappide valmistajad

  17. Einfluss von Näpfchentexturen auf die Reibung von Stahl 100Cr6 und SSiC im einsinnigen oder reversierenden, mediengeschmierten Gleitkontakt gegen Saphir oder SSiC-Keramik

    OpenAIRE

    Mann, Mario

    2013-01-01

    Es wurde der Einfluss näpfchenförmiger Mikrotexturen auf das Reibungsverhalten im flächigen, einsinnigen oder reversierenden, mediengeschmierten Gleitkontakt untersucht. Die Texturen wurden lasergestützt in die Wirkflächen von Stahl/Saphir-, Stahl/SSiC- und SSiC/SSiC-Paarungen eingebracht. Abhängig von der Art und Viskosität des Schmiermittels sowie unterschiedlichen Belastungsparametern wurde durch den Einsatz der Mikrotexturen eine teils deutliche Verringerung der Reibungszahl erzielt.

  18. Further expanding the utilization of wind energy with regard to protecting the climate. Pt. 1; Weiterer Ausbau der Windenergienutzung im Hinblick auf den Klimaschutz. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rehfeldt, K. [Deutsches Windenergie-Institut GmbH (DEWI), Wilhelmshaven (Germany); Gerdes, G.J. [Deutsche WindGuard GmbH, Varel (Germany); Schreiber, M. [Schreiber Umweltplanung, Bramsche (Germany)

    2001-04-01

    The main goals of the research project '' Further expanding the utilization of wind energy with regard to protecting the climate'' are to analyse the development of wind energy up today, assessing the present situation and assessing the future development of the offshore utilization of wind energy in Germany. An important subject of the analyses and assessments are conflicts with nature protection, especially the avifauna and a possible pollution caused to the people. In order to be able to provide areas for utilizing wind energy also in the future in Germany, the offshore utilization of wind energy is given more and more attention. Therefore, the results of an analysis of the continental area from the viewpoint of protecting nature and environment have to be taken into consideration when expanding the offshore area in the future. It is the task of the research project to work out proposals taking in to consideration the ecological concerns against wind energy and showing how to overcome hindrances on the way to utilizing wind energy without harming the environment, nature and landscape. In order to facilitate the assessment of the future development of offshore wind energy utilization and also to establish the requirements of planning and licensing procedures, the information on the present offshore wind energy plans was collected and presented to a public consisting of experts on a second workshop. [German] Wesentliches Ziel des Forschungsvorhabens ''Weiterer Ausbau der Windenergienutzung im Hinblick auf den Klimaschutz'' ist die Analyse der bisherigen Entwicklung der Windenergie, die Bestandsaufnahme der derzeitigen Situation und eine Beurteilung einer zukuenftigen Entwicklung der Offshore-Windenergienutzung in Deutschland. Wichtiger Gegenstand von Analyse und Bestandsaufnahme sind Konflikte mit dem Naturschutz, insbesondere Avifauna, und eine moegliche Belastung der Bevoelkerung. Um in Deutschland auch in Zukunft Flaechen

  19. The Growing Influence of Al-Qaeda on the African Continent Der wachsende Einfluss von Al-Qaida auf dem afrikanischen Kontinent

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Krech

    2011-01-01

    Full Text Available Al-Qaeda’s influence in Africa is growing. From 2009 to 2011, activity by Al-Qaeda was noted in 19 African nations and regions. Four regional Al-Qaeda organizations operate on the continent, which in turn often have several sub-organizations: the Egyptian Islamic Jihad, the Libyan Islamic Fighting Group, Al-Qaeda in the Islamic Maghreb (with its suborganizations Al-Qaeda in Mali, Al-Qaeda in Mauritania, Al-Qaeda in Morocco and Al-Qaeda in Sudan and Al-Shabab in Somalia. Since Osama bin Laden’s death on 2 May 2011, the influence of African leaders within Al-Qaeda has increased significantly. All three presumed members of the strategic command level originate from Africa. The revolutions of the Arab Spring have not harmed Al-Qaeda. This contribution highlights the potential for further expansion by Al-Qaeda on the African continent, and how this needs to be responded to.Der Einfluss von Al-Qaida in Afrika wächst. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden Al-Qaida-Aktivitäten in 19 afrikanischen Staaten und Gebieten registriert. In Afrika gibt es vier Al-Qaida-Regionalorganisationen, die wiederum oft mehrere Unterorganisationen haben: Ägyptischer Islamischer Jihad (EIJ, Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG, Al-Qaida im Islamischen Maghreb (AQIM, mit den Unterorganisationen Al-Qaida im Sudan, Al-Qaida in Mali, Al-Qaida in Marokko, Al-Qaida in Mauretanien sowie die Al-Shabab in Somalia. Nach dem Tod von Osama bin Laden am 2. Mai 2011 ist der Einfluss von afrikanischen Führern in der Al-Qaida deutlich angewachsen. Alle drei mutmaßlichen Mitglieder der strategischen Führungsebene kommen aus Afrika. Die Revolutionen des “Arabischen Frühlings” haben Al-Qaida nicht geschadet. Diese Entwicklungen könnten zu einer weiteren Ausbreitung von Al-Qaida auf dem Afrikanischen Kontinent beitragen.

  20. The impact of Erasmus mobility on the professional career: Empirical results of international studies on temporary student and teaching staff mobility Die Auswirkungen der Erasmus-Mobilität auf die berufliche Entwicklung : empirische Ergebnisse internationaler Studien über temporäre Mobilität von Studierenden und Lehrenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Constanze Engel

    2012-12-01

    Full Text Available The impact of an Erasmus study period abroad for mobile students and teaching assignments of Erasmus teachers on professional development is the focus of the article. Temporary study abroad is expected to have a positive impact on personal and academic development, but also to be conducive to transition to employment and career development. Though the impact has been declining, study abroad remains an important experience for the professional career. Erasmus teaching assignments often do not last longer than a few days. Nevertheless, mobile teachers report a positive impact on their career. The article is based on the VALERA Study1 “The professional value of Erasmus mobility”, a European-wide evaluation study by the International Centre for Higher Education Research Kassel.Im Zentrum des Artikels steht der Einfluss temporärer internationaler Studien- und Lehraufenthalte auf den Berufsweg ehemaliger Erasmus Studierender und Lehrender. Es wird erwartet, dass ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur auf die persönliche und akademische Entwicklung der mobilen Studierenden einen positiven Einfluss hat, sondern auch auf den Übergang in den Beruf und die erste Karriere. Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat einen sehr wichtigen Einfluss auf die berufliche Entwicklung ehemals mobiler Studierender, auch wenn der individuelle Ertrag im Laufe der Zeit gesunken ist. Lehraufenthalte im Rahmen des Erasmus Programmes dauern häufig nicht länger als wenige Tage. Dennoch berichten auch die Erasmus Lehrenden von einem positiven Einfluss des Lehraufenthaltes im Ausland auf ihre berufliche Entwicklung. Dieser Artikel basiert auf Ergebnissen der VALERA-Studie “Der berufliche Ertrag der Erasmus-Mobilität“, einer europaweiten Evaluierungstudie des Erasmus Programms durchgeführt vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel.

  1. Neue Lichter auf "Gotha 1798".

    Science.gov (United States)

    Brosche, P.; Dick, W. R.; Schwarz, O.

    Three archival sources provide previously unknown details about the participants and the course of the first astronomical conference of 1798 in Gotha: a travel diary of George Butler (1774 - 1852), the "Fourierbücher" of the ducal household in Gotha, and a letter by Franz Xaver von Zach to Karl Ludwig Edler von Lecoq (1754 - 1829).

  2. Nutrient removal at the waste water treatment plant at Wathlingen. Special aspects of the enhanced biological phosphorus removal; Naehrstoffelemination auf der Klaeranlage Wathlingen. Besonderheiten bei der erhoehten biologischen Phosphatelimination

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, D. [Fachhochschule Suderburg (Germany); Fladerer, F. [Fachhochschule Suderburg (Germany)

    1996-01-01

    The article describes the problem of the nutrient removal in communal wastewater treatment plants. As an example the investigations about the optimisation of the denitrification and the enhanced biological phosphorus removal on the Wathlingen Wastewater Treatment Plant are explained. In this case the most important subjects are the anaerobic P-release despite a high amount of nitrate in the return sludge entering the anerobic tank, followed by an anoxic P-uptake in the denitrification zone before entering the aerobic tank for nitrification. Furthermore there is a short description of improvement measures carried out. The obtained effluent values show the success of these improvements. The specific P-dynamic in the treatment system requires conclusions supporting the optimisation of the nutrient removal in treatment plants using enhanced biological P-elimination and denitrification before nitrification. (orig.) [Deutsch] Der Artikel befasst sich mit der Problematik der Naehrstoffelimination auf kommunalen Klaeranlagen. Am Beispiel der Untersuchungen zur Optimierung der Dentrifikation und erhoehten biologischen Phosphorelimination auf der Klaeranlage Wathlingen werden Besonderheiten der biologischen P-Elimination dargestellt. Dabei geht es vor allem um eine anaerobe P-Freisetzung bei intermittierender Schlammumwaelzung im anaeroben Becken und gleichzeitigen hohen Nitrateintraegen ueber den Ruecklaufschlamm. Ebenso erfolgt die Darstellung der sich anschliessenden anoxischen P-Aufnahme im vorgeschalteten Denitrifikationsbecken. Des weiteren werden die druchgefuehrten Optimierungen kurz beschrieben und die damit erzielten Ablaufwerte aufgefuehrt. Schlussfolgerungen fuer die Prozessfuehrung bei Anlagenkonfigurationen mit biologischer P-Elimination und vorgeschalteter Denitrifikation ergeben sich aus dem Phaenomen der anoxischen Phosphataufnahme. (orig.)

  3. Test passed. Technical suitability of hydraulic fluid made from rape oil for use in farm machines - results of a six-year field experiment; Bewaehrungsprobe bestanden. Technische Tauglichkeit von Hydraulikoelen auf Rapsoelbasis in Landmaschinen - Ergebnisse eines sechsjaehrigen Feldversuchs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Widmann, B. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Freising (Germany); Maier, L. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Freising (Germany); Zeitler, E. [Esso AG, Hamburg (Germany); Gaede, W. [Esso AG, Hamburg (Germany); Ruhe, F. [Esso AG, Hamburg (Germany)

    1997-10-01

    In a field test, the suitability of hydraulic fluid made from rape seed oil for farm machines was investigated. Within a period of five years, all vehicles were operated for a duration of 35000 hours with hydraulic fluid on the basis of rape oil. No technical problems were encountered. Only in a few machine types did the temperature in the hydraulic system exceed the critical value of 80 centigrades for a maximum of 36 per cent of the operating time. Accompanying analyses revealed nothing conspicuous during the period of test. (orig.) [Deutsch] Um die Eignung von Hydraulikoelen auf Rapsoelbasis in Landmaschinen zu untersuchen, wurde ein Feldversuch durchgefuehrt, bei dem alle Fahrzeuge im Zeitraum von fuenfeinhalb Jahren ueber insgesamt 35 000 Betriebsstunden mit dem Hydraulikoel auf Rapsoelbasis ohne technische Probleme betrieben werden konnten. Die Temperatur im Hydrauliksystem lag nur bei wenigen Maschinentypen in Zeitanteilen von maximal 36% ueber dem kritischen Wert von 80 C. Die begleitenden Analysen zeigten dabei waehrend des Versuchszeitraumes keine auffaelligen Befunde. (orig.)

  4. Particle reduction strategies - PAREST. Influence of biogenic and natural emissions derived from different data sets and calculation methods on modeled concentrations of pollutants. Sub-report; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der biogenen und natuerlichen Emissionen, abgeleitet aus verschiedenen Datensaetzen und Berechnungsmethoden, auf modellierte Schadstoffkonzentrationen. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this project the effects of different methods for generation of VOC emissions are examined more closely to the ozone and secondary organic particles and PM10 concentrations. Furthermore the contributions of resuspension processes to the total particulate concentration are analyzed. Other biogenic emissions have not been evaluated in terms of their contributions to pollutant concentrations. [German] Im Projekt werden die Auswirkungen von verschiedenen Methoden zur Generierung von VOC-Emissionen auf die Ozon-, organischen Sekundaerpartikel- und PM10- Konzentrationen genauer beleuchtet. Des Weiteren werden die Beitraege von Aufwirbelungsprozessen auf die Gesamtfeinstaubkonzentration analysiert. Andere biogene Emissionen wurden nicht hinsichtlich ihrer Beitraege zu Schadstoffkonzentrationen begutachtet.

  5. Influence of autochthonous micro-organisms on sorption and remobilization of technetium and selenium. Final report; Einfluss der autochthonen Mikroflora auf die Sorption und Remobilisierung des Technetiums und des Selens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maue, G.; Stroetmann, I.; Dott, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Umwelthygiene; Taute, T.; Winkler, A.; Pekdeger, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachrichtung Rohstoff- und Umweltgeologie

    1996-10-31

    Within this research project the influence of autochthonous mirco-organisms on immobilization and remobilization of Technetium and Selenium was investigated. Both redoxsensitive radionuclides are part of the waste of nuclear fuel (Tc app. 6%). Former investigations have shown, that immobilization behaviour of both elements could be influenced by micro-organisms. It has not been known, if the autochthonous (or in situ) organisms from greater depth do also have an influence on radionuclide mobility. The autochthonous populations of micro-organisms in deep sediments and their influence on the migration of Tc and Se were investigated in this study. For this reason recirculation column experiments were carried out. Absolutely sterile and anaerobic handling was necessary for the sampling and the further treatment of the sediments and waters used in the experiments. Therefor special methods for sampling, storage and handling had been developed. The results of recirculation column test with autochthonous micro-organisms were compared with sterile parallel tests and were verified with the results of an elaborated version of the hydrogeochemical equilibration code PHREEQE. It was shown that the autochthonous micro-organisms had only very little influence on the migration behaviour. The reason is the very low population (less than 10 E+6 CFU). Nevertheless it has to be taken into consideration, that conventional laboratory experiments for the estimation of the retention capacities of sediments for hazardous waste lead to an overestimation, if the sediments are contaminated with allochthonous micro-organisms (CFU=colony forming units). (orig.) [Deutsch] In dem Forschungsvorhaben wurde der Einfluss der autochthonen Mikroorgansimen auf die Mobilitaet von Technetium und Selen untersucht. Beide redoxsensitiven Radionuklide sind im Abfall von Kernbrennelementen enthalten (Tc ca. 6%). Aus vorangegangenen Forschungsarbeiten ist bekannt, dass die Mobilitaet der beiden Elemente durch

  6. Effect of co- and counter-swirl on the isothermal flow- and mixture field of a double-airflow burner; Einfluss gleich- und gegensinniger Verdrallung auf das isotherme Stroemungs- und Mischungsfeld eines luftseitig zweiflutigen Brenners

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merkle, K.; Haessler, H.; Zarzalis, N. [Universitaet Karslruhe (Germany). Lehrstuhl fuer Verbrennungstechnik

    2002-11-01

    Atomization of liquid fuel in aircraft engines requires application of airblast atomizers, where the kerosene is supplied into the shear layer between two swirling airstreams. The transfer of this functional principle towards gaseous fuel, as illustrated in Fig. 1, yielded a strong influence of the swirl arrangement of the airflows on flame stability and homogeneity of the fuel/air-mixture. Compared to the co-swirl configuration the flow field of the counter-swirl arrangement exhibits a marked increase of the mass flow recirculated in the internal recirculation zone and a reduction of its length in axial direction. This is attributed to the faster decay of tangential velocity maxima in case of counter-rotating airflows. This generates a stronger positive axial pressure gradient dp/dx, thus enhancing the internal recirculation zone. Analysis of local turbulence quantities yields a restriction of turbulent exchange to smaller radial sections and lower maximum values in the jet dominated domain of the flow field in case of counter-swirling airflows. These findings are in good accordance to Rayleigh's criterion, which considers the forces of radial pressure gradient and centrifugal forces acting on a turbulence element deviated from its initial track. Comparison of the mixture fields exhibits faster macro-mixing of fuel and combustion air in case of the co-swirl arrangement. These findings confirm the observation, that turbulent exchange is dampened by application of counter-swirling airflows. (orig.) [German] In der Luftfahrt werden zur Zerstaeubung des fluessigen Brennstoffs ueblicherweise Airblastduesen eingesetzt, d.h. das Kerosin wird in die Scherschicht zweier verdrallter Luftstroeme zugefuehrt. Bei der Uebertragung dieses Konstruktionsprinzips auf gasfoermigen Brennstoff gemaess Bild 1 haben Untersuchungen gezeigt, dass die Drallanordnung grossen Einfluss auf die Flammenstabilitaet und Homogenitaet der Gemischbildung hat. Im Vergleich zu der

  7. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    1911-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  8. Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

    CERN Document Server

    Einstein, A

    2003-01-01

    Zum gegenwärtigen Stande des Problems der spezifischen Wärme Arnold Eucken, ed., Die Theorie der Strahlung und der Quanten. Verhandlungen auf einer von E. Solvay einberufenen Zusammenkunft (30. Oktober bis 3. November 1911), mit einem Anhange über die Entwicklung der Quantentheorie vom Herbst 1911 bis Sommer 1913. Halle a.S.: Knapp, 1914., 3 Nov 1911

  9. Βιβλιοκρισία:R. BORN, Die Christianisierung der Städte der Provinz Scythia Minor: ein Beitrag zum spätantiken Urbanismus auf dem Balkan (Wiesbaden 2012. S. 261, ISBN: 978-3-89500-782-8

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Γιώργος ΚΑΡΔΑΡΑΣ

    2015-05-01

    Full Text Available Βιβλιοκρισία: R. Born, Die Christianisierung der Städte der Provinz Scythia Minor: ein Beitrag zum spätantiken Urbanismus auf dem Balkan (Wiesbaden 2012. S. 261, ISBN: 978-3-89500-782-8

  10. Overview of, and demands on, small hydroelectric turbines; Kleinwasserturbinen, Ueberblick und Anforderungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lein, G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1997-12-31

    The report deals with some aspects of small hydroelectric turbines which the reporter`s experience has proved to be relevant. Although this experience derives in part from larger units, most of it holds true also of small turbines. The report does not restrict itself to the high-tech conditions of central Europe. A brief overview of turbine types is given. Questions of the choice and construction of turbines, and questions relating to guarantees and their verification are discussed. Some important standards, norms and guidelines which apply to small turbines are pointed out. (orig.) [Deutsch] Im folgenden Bericht werden einige Aspekte von Kleinwasserturbinen angesprochen, die nach der Erfahrung des Berichters von Wichtigkeit sind. Wenn diese Erfahrungen auch zum Teil an groesseren Einheiten gewonnen wurden, so sind sie doch ueberwiegend auch fuer Kleinturbinen gueltig. Der Bericht beschraenkt sich dabei nicht auf Verhaeltnisse in unserem hochtechnisierten mitteleuropaeischen Raum. Nach einem kurzen Ueberblick ueber die Turbinentypen werden Fragen der Turbinenauswahl und -konstruktion und der Garantien und deren Nachweis angesprochen. Schliesslich wird eine Uebersicht ueber einige wichtige Standards, Normen und Richtlinien, die auf Kleinturbinen angewendet werden koennen, gegeben. (orig.)

  11. The AREVA integrated and sustainable concept of fatigue design, monitoring and re-assessment; AREVA FATIGUE CONCEPT - ein geschlossenes Konzept zur Verfolgung und Optimierung der auf Ermuedung basierenden Schaedigungseffekte von thermisch und mechanisch beanspruchten Kraftwerksbauteilen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Begholz, Steffen; Rudolph, Juergen [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    Prevention of fatigue damage of components is an important topic with respect to safety and availability of a nuclear power plant. The issue of fatigue monitoring should be of primary interest throughout service life. Based on the changing general framework, i.e. planning of new plants with a projected lifetime of 60 years and the lifetime extension of existing plants AREVA is focussing R and D activities on improved detection methods. Primary objective is the realistic determination of the actual usage level of reactor components. The fatigue monitoring is supposed to enhance cost optimization and minimize inspection frequency. Fatigue monitoring should be implemented at the beginning of start-up period since the high loads during this phase introduce a significant contribution to the usage level. AREVA recommends the use of the FAMOS (fatigue monitoring system) for the assessment of the realistic transient loads and the data processing with respect to fatigue evaluation. Every 10 years the actual usage levels should be evaluated in detail according to the standards, based on measured load data. The fatigue evaluation is usually performed using finite element analyses taking into account the transient temperature loads at the component, dependent on the component demands based on elastic or elasto-plastic material behaviour. Potential problematic areas can be identified reliably. Direct measurement of fatigue damage, refined analysis concepts (short crack fracture mechanics, and ratcheting simulation) are supposed to support the concept. [German] Die Vermeidung von Ermuedungsschaeden an Komponenten der nuklearen Kraftwerkstechnik ist ein wichtiges Thema in Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Anlagensicherheit sowie auf die Erhoehung der Verfuegbarkeit. Das Thema Ermuedungsueberwachung sollte somit waehrend der gesamten Laufzeit eines Kraftwerkes mit hoher Aufmerksamkeit verfolgt werden. Vor diesem Hintergrund und den sich aendernden Rahmenbedingungen, wie z

  12. Environmental research from space. 5 years of the DLR spectrometer MOS on the IRS-P3 satellite; Umweltforschung aus dem All. Rueckblick: fuenf Jahre DLR-Spektrometer MOS auf dem Satelliten IRS-P3

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmermann, G.; Neumann, A. [DLR-Inst. fuer Methodik der Fernerkundung, Berlin-Adlershof (Germany)

    2001-05-01

    The MOS spectrometer on the Indian satellite IRS-P3 has been operated by DLR since 1996 as an experiment in demonstrating new remote sensing techniques for oceans and in developing new evaluation methods for the biological-ecological status especially of coastal waters. [German] Die Erfassung des Zustandes unserer Umwelt sowie die Erkennung und Ueberwachung von Veraenderungen ist zu einem entscheidenden Bestandteil gesellschaftlicher Daseinsvorsorge geworden. Die Fernerkundung mittels spezieller Satelliten leistet hierzu wesentliche Beitraege, da sie als einzige Technologie die zeitlich kontinuierliche und flaechendeckende Beobachtung ermoeglicht. Seit Mitte der 90er Jahre kommen zunehmend neuartige Instrumente zum Einsatz, die eine verbesserte Bestimmung interessierender Parameter oder auch die Ableitung neuer Zustandsgroessen ermoeglichen. Mit dem abbildenden Spektrometer MOS auf dem indischen Fernerkundungssatelliten IRS-P3 betreibt das DLR seit 1996 ein Experiment zur Demonstration neuer Fernerkundungsverfahren fuer die Ozeansondierung und zur Entwicklung neuer Auswerteverfahren fuer den biologisch-oekologischen Zustand speiziell von Kuestengewaessern. (orig.)

  13. Exposure to environmental tobacco smoke in children and its impact on urinary levels of metabolites of polycyclic aromatic hydrocarbons; Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration von PAK-Metaboliten im Urin von Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heudorf, U. [Abt. Umweltmedizin und Hygiene, Stadtgesundheitsamt, Frankfurt am Main (Germany); Letzel, S. [Inst. fuer Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg Univ. Main, Mainz (Germany); Angerer, J.; Drexler, H. [Inst. und Poliklinik fuer Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2001-07-01

    We tested whether there is an association between environmental tobacco smoke and 1-hydroxyyrene and monohydroxylated phenanthrenes in children under 6 years of age. Participants and methods: Spot urine specimen of 101 children under 6 years of age (3.6 {+-} 3.7 years) were tested for 1-hydroxypyrene and for four different monohydroxylated phenanthrenes (HPLC/FD) and cotinine (capillary gas chromatography/nitrogen specific detector). Data on exposure to environmental tobacco smoke at home were obtained by questionnaire (never, only on balcony, seldom, regularly). Results: A - non-significant-tendency for higher levels of urinary PAH-metabolites with exposure to environmental tobacco smoke (exposure to environmental tobacco smoke regularly vs. never - median values: sum of monohydroxylated phenanthrenes 1194 vs. 1037 ng/g creatinine, 1-hydroxypyrene 151 vs. 125 ng/g creatinine). With regard to levels of urinary cotinine as an objective indicator for exposure to tobacco smoke, however, significant associations to the level of 1-hydroxypyrene (Spearman rank correlation r = 0.197, p = 0.049) were obtained, but not to the levels of hydroxylated phenanthrenes. Conclusion: Exposure to environmental tobacco smoke (i.e. level of urinary cotinine) in young children is associated to a significant increase in the level of urinary 1-hydroxypyrene, but not to the levels of monohydroxylated phenanthrenes. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, einen moeglichen Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration der PAK-Metaboliten im Urin als Marker der inneren PAK-Exposition festzustellen. Es wurden ausschliesslich Kinder unter 6 Jahren in dieser Untersuchung einbezogen, weil in diesem Alter Aktivrauchen weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Methoden: Urine von 101 Kindern unter 6 Jahren (3,6 {+-} 3,7 Jahre) wurden auf die PAK-Metaboliten 1 Hydroxypyren und die monohydroxylierten Phenanthrene (HPLC und Fluoreszenzdetektion) sowie Cotinin (Kapillar

  14. Tests in excess sludge minimization through cell membrane break-up by means of ozone at a municipal sewage treatment plant; Versuche zur Ueberschussschlamm-Minimierung durch Zellaufschluss mit Ozon auf einer kommunalen Klaeranlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ried, A.; Peters, B. [WEDECO Umweltdienstleistungen GmbH, Herford (Germany)

    1999-07-01

    Disposing of sewage sludge involves high cost. Therfore, processes to reduce sewage sludge are more and more in demand. One such process is the treatment with ozone. The company WEDESCO GmbH is also concerned with ozonification of sewage sludge and carries out tests on a technical scale at a municipal sewage treatment plant. The objective is to reduce the amount of sewage sludge by approximately 50 %, corresponding, in the present case, to the organic sludge portion. (orig.) [German] Da die Entsorgung dieses Klaerschlamms hohe Kosten verursacht, gewinnen Verfahren zur Klaerschlammreduzierung zunehmend an Bedeutung. Eine Moeglichkeit der Reduzierung des Klaerschlamms besteht in der Behandlung mit Ozon. Auch die WEDECO GmbH befasst sich mit der Ozonung von Klaerschlamm und fuehrt Versuche im grosstechnischen Massstab auf einer kommunalen Klaeranlage durch. Ziel dieser Versuche ist es, den anfallenden Klaerschlamm um ca. 50% zu reduzieren, was in diesem Anwendungsfall dem organischen Anteil des Schlamms entspricht. (orig.)

  15. Simulation of the influence of tar formation in wood gasification processes on the cost of the purified process gas; Simulation des Einflusses der Teerbildung bei der Vergasung von Holz auf die Kosten des gereinigten Produktgases

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The influence of the gasification process and the related tar formation rate on the cost of gas production is investigated with the aid of process models. The processes of gasification, gas purification and adsorptive treatment of waste water were modelled mathematically with a view to process mechanisms and cost. Simulations of the overall process helped to obtain a quantitative assessment of the cost of product gas as a function of process parameters like gasification process and tar formation. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Prozessmodellen wird untersucht, welchen Einfluss das Vergasungsverfahren und die damit verbundene Teerbildung mit entsprechenden Reinigungsverfahren auf die Produktionskosten des gereinigten Produktgases besitzt. Hierfuer werden die Prozesse der Vergasung, Gasreinigung und adsorptiven Abwasseraufbereitung hinsichtlich verfahrenstechnischer Zusammenhaenge und Kosten mathematisch modelliert. Durch Simulation des Gesamtprozesses werden quantitativ die Kosten des Produktgases in Abhaengigkeit von Prozessparametern wie Vergasungsverfahren und Teerbildung ermittelt. (orig./SR)

  16. 80 years of IEC: Future requirements on teaching and research in the field of energy. Papers; 80 Jahre IEC: Zukuenftige Anforderungen an Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Energie. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Born, M. [comp.

    2000-07-01

    The conference was part of the festivities of the 80{sup th} Anniversary of the Brown Coal Research Institute, that were celebrated at the Institute of Energy Processing and Chemical Engineering (IEC), Freiberg University of Mining and Technology. The Institute of Energy Processing and Chemical Engineering preserves and continues the traditional cooperation with the Brown Coal Industry in the field of the energy conversion processes. The conference proceedings give the reader an impression of the presently meaning of fossil energy sources and explain the competence of the IEC in educating and researching on fuel techniques in future. (orig.) [German] Die Tagung wurde anlaesslich des 80. Jahrestages der Gruendung des Braunkohlenforschungsinstitutes an der TU Bergakademie Freiberg durchgefuehrt. Das Institut fuer Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen fuehrt die traditionsreiche Kooperation mit der Braunkohleindustrie auf dem Gebiet der Energiewandlungsprozesse fort. Die Beitraege charakterisieren die derzeitige Bedeutung der fossilen Energietraeger und erlaeutern die Kompetenz des IEC fuer eine zukunftsorientierte Lehre und Forschung in der Brennstofftechnik. (orig.)

  17. Storage requirement and its impact on the energy industry in implementation of political objectives of energy transition; Speicherbedarf und dessen Auswirkungen auf die Energiewirtschaft bei Umsetzung der politischen Ziele zur Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teufel, Felix Thomas

    2015-07-01

    The increasing integration of renewable energy generating systems pose fundamental challenges for the energy industry. This concerns not only the utility companies but also established simulation models for analyzing the markets. In the present work, a system dynamic bottom-up model is described, which imagines the German electricity market in a 15 minute resolution and a high integration of renewable energies. The above described developments are affecting increasingly the operation mode of storage power plants. A result of model is that the operation of storage power plants is increasingly no longer worthwhile in the near future. After 2020, however, in the daytime prices will be significantly lower than during the night, resulting in new economic application scenarios for storage power plants. Also an outlook is provided on the duration of future storage usage times in the presented model, after which there will be a considerable demand for increasingly shorter cycles under 4 hours and longer cycles with more than 32 hours. [German] Die zunehmende Integration regenerativer Energieerzeugungssysteme stellt die Energiewirtschaft vor grundlegende Herausforderungen. Dies betrifft nicht nur die Energieversorgungsunternehmen sondern auch etablierte Simulationsmodelle zur Analyse der Maerkte. In der vorliegenden Arbeit wird ein systemdynamisches bottom-up Modell beschrieben, welches den deutschen Elektrizitaetmarkt in einer 15-minuetigen Aufloesung und einer hohen Integration der erneuerbaren Energien abbildet. Die oben beschriebenen Entwicklungen wirken sich zunehmend auf die Fahrweise von Speicherkraftwerken aus. Ein Resultat des vorgestellten Modells ist, dass sich der Betrieb von Speicherkraftwerken in naher Zukunft zunehmend nicht mehr lohnen wird. Nach 2020 werden jedoch tagsueber die Preise deutlich niedriger sein als die Nachtpreise, wodurch sich neue wirtschaftliche Einsatzszenarien fuer Speicherkraftwerke ergeben. Auch wird im vorgestellten Modell ein Ausblick

  18. Effekt einer ad libitum verzehrten fettreduzierten Kost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten auf den Blutdruck bei Borderline-Hypertonikern

    Science.gov (United States)

    Möseneder, Jutta M.

    2002-01-01

    In der randomisierten, multizentrischen DASH-Studie (Dietary Approaches to Stop Hy-pertension), die unter kontrollierten Bedingungen stattfand, führte eine fettreduzierte Mischkost, reich an Obst, Gemüse und Milchprodukten, bei Borderline-Hypertonikern zu einer signifikanten Blutdrucksenkung. Während der Studienphase wurden Körpermasse, Natrium-Aufnahme sowie Alkoholzufuhr aufgrund der bekannten Einflussnahme auf den Blutdruck konstant gehalten. In der eigenen Pilot-Studie sollte untersucht werden, ob das Ergebnis der DASH-Studie (i) mit deutschen Hypertonikern und (ii) unter habituellen Ernährungs- und Lebensbedingungen mit regelmäßig durchgeführter Ernährungsberatung und ad libitum Verzehr anstelle des streng kontrollierten Studienansatzes bestätigt werden kann. Eine Konstanz der Körpermasse, der Natrium-Urinausscheidung (unter diesem Studienansatz valider als die Aufnahme) und des Alkoholkonsums wurde vorausgesetzt. Die Studienpopulation setzte sich aus 53 übergewichtigen Probanden mit einer nicht medikamentös therapierten Borderline-Hypertonie und ohne Stoffwechselerkrankungen zusammen. Die Studienteilnehmer wurden randomisiert entweder der Idealgruppe mit einer fettarmen Kost reich an Milchprodukten, Obst und Gemüse (ähnlich der DASH-Idealgruppe) oder der Kontrollgruppe mit habitueller Ernährungsweise zugeteilt. Über einen Zeitraum von fünf Wochen wurde den Probanden etwa 50% ihres täglichen Lebensmittelbedarfes entsprechend ihrer Gruppenzugehörigkeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Gelegenheitsblutdruckmessungen und 24h-Blutdruckmessungen, Ernährungs- und Aktivitätsprotokolle, Blut- und Urinproben sowie anthropometrische Messungen wurden vor, während und fünf Wochen nach der Interventionsphase durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass in der Idealgruppe keine signifikante Blutdrucksenkung beobachtet werden konnte. Dies lässt sich durch die Tatsache erklären, dass die Lebens-mittel- und Nährstoffaufnahme der deutschen

  19. A royal tradition in Karagündüz mound: Imitatio Regis?Eine königliche tradition auf dem Siedlungshügel Karagündüz: Imitatio Regis?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hatice Kalkan

    2013-11-01

    Full Text Available This study deals with the utilization of Achaemenid type Late Iron Age bowls in Karagündüz Höyük in Eastern Anatolia in relation with the concept of İmitatio Regis. The tradition of “bowl carrying”, that was referred as an official task in the ancient texts, and the pursue of this tradition by satraps later must have influenced the production and its wide distribution. A production “fashion”, known from the examples from Sardis in this period, was introduced and created a repertoire. Could this situation be understood as the reflection of “royal” tradition at the Achaemenid administrative centers? Numerous qualitative Achaemenid bowls found in Van have to be examined separately from other sites in the region. Painted Achaemenid type bowls from Karagündüz Höyüğü, which date to 5th century BC, are examined with “triangle ware” in this cultural region. Our opinion about the examples from Karagündüz Höyük, which are fine, well polished and thin-walled that they are produced for a distinguished function and that they could perhaps be the symbols of tradition of imitatio regis is strengthened. Abstrakt Die vorliegende Untersuchung handelt von der Verwendung späteisenzeitlicher Schalen des achmänidischen Typs auf dem Siedlungshügel Karagündüz in Ostanatolien in Bezug auf die Deutung einer Imitatio Regis. Die Tradition des „Schalentragens“ ist nach den antiken Schriftquellen ein offizielles Amt und die Weiterführung dieser Tradition durch die Satrapen muss die Produktion und weite Verbreitung dieser Gefäße beeinflusst haben. Eine „Produktionsmode“, bekannt durch die Stücke in Sardis in diesem Zeitraum, wurde eingeführt und es wurde ein eigenes Repertoire geschaffen. Könnte dieser Umstand als Reflexion einer „königlichen“ Tradition in den achämenidischen Verwaltungszentren verstanden werden? Zahlreiche qualitätsvolle achämenidischen Schalen, die in Van gefunden wurden, wurden getrennt von anderen

  20. Effects of estrogenic chemicals on fish: investigation of reproduction parameters on rainbow trout and zebrafish; Die Wirkung estrogen aktiver Umweltchemikalien auf Fische. Untersuchungen reproduktionsrelevanter Parameter bei Regenbogenforelle und Zebrabaerbling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bieberstein, U.

    2001-07-01

    The aim of the following dissertation was firstly the establishment of a new in situ method to localize vitellogenin (Vg) in hepatocytes of male fish after external stimulation with 17b-estradiol and secondly to elucidate the in vivo potential for endocrine disruption of different chemicals on fish populations. To accomplish these goals, immunhisto- and immuncytochemical tests on rainbow trout (Oncorhynchus mykiss) and life-cycle tests were carried out with zebrafish (Danio rerio) in a flow-trough system. Vg could be visualized with a polyclonal antibody against rainbow trout Vg after 17b-estradiol injection in liver of male and female rainbow trout. On a light microscopical level, antibodies primarily bound to regions around the nucleus, which contain, among other organelles, rER and Golgi fields, where Vg is synthesized. On an ultrastructural level, these organelles could be confirmed as the sites of vitellogenin synthesis. An endocrine action of nonylphenol (NP), octylphenol (OP) and dehydroepiandrosterone (DHEA) could be demonstrated in zebrafish. Chemically induced developmental, reproductive, anatomical, histological and ultrastructural changes were detectable in larvae as well as juvenil and adult fish. Exposition of zebrafish populations to NP, OP and DHEA led to a shift in sex ratio towards females in all cases. Furthermore treatment with NP, OP and DHEA resulted in conditional and structural changes of reproductive organs, skeleton and liver of zebrafish. A toxic action of NP, OP and DHEA could be proven after one week of exposure during embryonal and larval phase, while an estrogenic action of the chemicals could not be demonstrated until the completion of the full life-cycle exposure. [German] Ziel der Dissertation war es, eine In situ-Methode zum Nachweis von Vitellogenin (Vg) nach 17b-Estrogen- und Xenoestrogen-Induktion in der Leber maennlicher Fische zu etablieren sowie die Wirkung verschiedener umweltrelevanter, estrogener Chemikalien auf eine