WorldWideScience

Sample records for auf nichtedelmetallbasis fuer

  1. Offshore wind power. Position paper of the Minister of the Environment; Windenergienutzung auf See. Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit zur Windenergienutzung im Offshore-Bereich

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The position paper will provide the basis for further strategies on offshore wind power development in consideration of ecological and conservation aspects. [German] Das Positionspapier des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) einschliesslich des Umweltbundesamtes (UBA) und des Bundesamtes fuer Naturschutz (BfN) ist Ergebnis der Arbeiten der BMU-Projektgruppe 'Windenergienutzung im Offshore-Bereich im Hinblick auf die BMU-Anliegen'. Es beschreibt den derzeitigen Stand einer Strategie zur umwelt- und naturvertraeglichen Erschliessung der Windenergienutzung auf See (Offshore). Es bildet die Grundlage fuer die Weiterentwicklung dieser Strategie und dabei insbesondere zur Abstimmung mit den Anliegen anderer Bundesressorts und den Kuestenlaendern, sowie zur intensiveren Einbeziehung beteiligter Verbaende und Fachkreise. Vor dem Hintergrund der zur Genehmigung eingereichten Antraege fuer Offshore-Windparks, mangelnder Erfahrung der Behoerden mit dem Vollzug und einer z.T. noch ungeklaerten Rechtslage in der Ausschliesslichen Wirtschaftszone sowie einer Vielzahl von Nutzungsinteressen in Nord- und Ostsee ist kurzfristig eine Konsensbildung auf politischem Wege anzustreben, um die umwelt- und naturgerechte Erschliessung der Windenergienutzung auf See zuegig in Gang zu setzen. Fuer eine steuerbare Entwicklung der Offshore-Windenergienutzung in der AWZ ist es wichtig, anschliessend vergleichbare rechtliche Rahmenbedingungen wie fuer die Windenergie an Land zu schaffen. Das vorliegende Positionspapier beschreibt einen Weg, den Ausbau der Offshore-Windenergienutzung umwelt- und naturvertraeglich zu gestalten.

  2. Device for applying organic chemicals to lysimeter surfaces; Applikationsvorrichtung fuer organische Chemikalien auf Lysimeteroberflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroll, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Bodenoekologie

    1999-02-01

    One of the aims of environmental research at the GSF Research Centre for the Environment and Health is to determine the behaviour of environmentally consequential chemicals in terrestrial ecosystems under as natural conditions as possible. The GSF lysimeter plant in Neuherberg permits studying the environmental behaviour of organic chemicals in different soils. Collaborators at GSF have developed a means of applying -14-marked substances in field lysimeters so as to be able to refind released chemicals, identify their conversion products and set up mass balances for the chemicals. [Deutsch] Ein Ziel der Umweltforschung im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit ist es, das Verhalten von Umweltchemikalien in terrestrischen Oekosystemen unter moeglichst natuerlichen Bedingungen zu bestimmen. In der GSF-Lysimeteranlage Neuherberg kann das Umweltverhalten von Organika in verschiedenen Boeden untersucht werden. Zur Wiedererkennung der ausgebrachten Chemikalie bzw. zur Identifizierung aus ihr entstandener Umwandlungsprodukte und letztendlich auch zur Erstellung einer Massenbilanz fuer das ausgebrachte Praeparat wurde in der GSF die Moeglichkeit geschaffen, {sup 14}C-markierte Substanzen in Freilandlysimetern applizieren zu koennen. (orig.)

  3. Gas generation from biomass for decentralized power supply systems; Gaserzeugung fuer dezentrale Energiesysteme auf der Basis von Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Papamichalis, A.; Heek, K.H. van [DMT-Inst. fuer Kokserzeugung und Brennstofftechnik, Essen (Germany)

    1996-12-31

    By a reaction with steam, bioresidues and plants can be converted into a gas consisting mainly of hydrogen, carbon monoxide and methane which can be used for electric power generation in gas engines, gas turbins and fuel cells. The conversion processes, especially the fuel cell process, are environment-friendly and efficient. For decentralized applications (i.e. for biomass volumes of 0.5 to 1 t/h), an allothermal process is recommended which is described in detail. (orig) [Deutsch] Durch Reaktion mit Wasserdampf lassen sich Bioreststoffe und Energiepflanzen zu einem Gas umsetzen, das im wesentlichen aus Wasserstoff, Kohlenmonoxid und Methan besteht und z.B. ueber Gasmotoren, Gasturbinen, vorzugsweise aber Brennstoffzellen zu Strom umgewandelt werden kann. Die Umwandlungsverfahren, insbesondere unter Benutzung von Brennstoffzellen, sind umweltfreundlich und haben einen hohen Wirkungsgrad. Als Vergasungsverfahren eignet sich fuer die dezentrale Anwendung. - d.h. fuer eine Biomassemenge von 0,5 bis 1 t/h - insbesondere das hier beschriebene allotherme Verfahren. (orig)

  4. Development of solar selective absorber layers on aluminium. Final report; Entwicklung solarselektiver Absorberschichten auf Aluminium fuer Solarkollektoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoenicke, D.; Moeller, T.; Schwarz, T.

    1998-01-31

    A new electrolytic process was developed to form solar selective layers on aluminium. In the developed process, both the formation of the alumina layer and the deposition of metals into the layer takes place in only one treatment step using a single electrolysis bath. The main step of the so called ISOC-method (impulse structured oxide ceramic) is the anodic oxidation of aluminium which was carried out by using a pulse technique at different voltages. During the anodic polarisation a thin alumina ceramic layer was formed, while the cathodic led to the metal deposition as copper and nickel. The conditions of the electrolysis were varied in order to estimate optimal parameters achieving solar selective layers with high selectivity. Furthermore, a scale-up of the lab scale apparatus to a mini plant was carried out. Finally, the corrosion resistance of the absorber layers was improved by the formation of a thin hydrophobic overlayer using a sol-gel treatment. (orig.) [Deutsch] Ein neuartiges Behandlungsverfahren zur Erzeugung von solarselektiven Absorberschichten auf Aluminium wurde entwickelt. Bei dieser elektrochemischen Behandlung wird in einem Einstufenprozess mit einem Elektrolyten durch eine Kombination von anodischer Oxidation und bipolarer Pulsbehandlung auf der Oberflaeche des Aluminiums eine impulsstrukturierte Oxidkeramik (ISOK) erzeugt. Dabei entsteht durch eine anodische Oxidation eine strukturierte Aluminiumoxidschicht. Bei der bipolaren Pulsbehandlung erfolgt dann eine Abscheidung der im ISOK-Elektrolyten befindlichen Metalle Cu und Ni auf oder in die Aluminiumoxidoberflaeche. Die ISOK-Behandlung wurde vom Labormassstab zu einem ISOK-Verfahren im Miniplant-Massstab entwickelt. Der Einfluss der elektrischen Parameter und der chemischen Zusammensetzung der ISOK-Elektrolyte wurde untersucht. Durch eine auf das ISOK-Verfahren abgestimmte Nachbehandlung, ein Tauchverfahren in einer Sol-Gel-Loesung, entsteht ein Schichtsystem mit hoher Solarselektivitaet

  5. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  6. Market introduction of fuel cell products: Effects on mechanical engineering and power plant engineering. Preliminary research on products using alternative power and drive systems. Final report; Markteinfuehrung von Brennstoffzellen-Produkten: Auswirkungen auf den Maschinen- und Anlagenbau. Voruntersuchung zu Forschungsfeldern fuer die Herstellung von Produkten mit alternativen Energie- und Antriebssystemen. Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The investigations had the following goals: 1. Analysis of the effects of the fuel cell technology on mechanical engineering and power plant engineering, i.e. a qualitative assessment and the development of scenarios for the seven VDMA associations (drives, construction machinery, fluidics, haulage, power systems, agricultural engineering, machine tools); 2. Analysis of research and development requirements, i.e. analysis of the necessary technologies for fuel cell production. [German] Zielsetzung der Untersuchung war 1. die Analyse der Auswirkungen der Brennstoffzellentechnologie auf den Maschinen- und Anlagenbau, d.h. - qualitative Bewertung der Auswirkungen auf den Maschinen-/Anlagenbau, und - Szenarien fuer sieben Fachverbaende des VDMA (d.h. Antriebstechnik, Baumaschinen, Fluidtechnik, Foerdertechnik, Power Systems, Landtechnik, Werkzeugmaschinen), sowie 2. die Analyse des FuE-Bedarfs, d.h. - Analyse der erforderlichen Produktionstechniken fuer die Herstellung von Brennstoffzellen. (orig.)

  7. Development of process technology for large-area thin-film solar modules based on compound semiconductors. Final report; Entwicklung der technologischen Grundlagen fuer grosse Photovoltaikmodule auf Basis von Duennschicht-Verbindungshalbleitern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maurus, H.; Lechner, P.; Geyer, R.; Ruebel, H.; Schade, H.; Psyk, W.; Frammelsberger, W.; Berthold, W.; Eichner, C.; Heckel, E.; Huber, R.; Labudde-Eibl, H.; Raith, S.; Schenk, B.; Ullrich, H.

    1998-06-01

    dabei die Grundlagenentwicklungen des Instituts fuer physikalische Elektronik der Universitaet Stuttgart (IPE) und des ZSW einerseits und die Erfahrungen der PST auf den Gebieten der grossflaechigen Modulfertigung andererseits. Fuer jede Einzelschicht eines Moduls (Rueckkontakt Mo, Absorber CIS, Anpassungsschicht CdS o.ae. und Fensterschicht ZnO) wurden Anlagen und Verfahren entwickelt, die eine hohe Qualitaet der Eigenschaften auf Flaechen bis 30x30 cm{sup 2} gewaehrleisten. Die monolithische Integration der Solarmodule durch geeignete Strukturierungsverfahren wie Laser-Scribing, mechanisches Ritzen und Lift-Off-Verfahren wurden untersucht und optimiert. Die Projektschwerpunkte bei PST waren die grossflaechige Abscheidung des Mo-Rueckkontaks und seine nachfolgende Strukturierung, Beitraege zur Entwicklung der ZnO-Fensterschicht und die Entwicklung der Modultechnik. Die hier zugeordneten Arbeitspakete waren die Randentschichtung, die Kontaktierung, die Laminierung, die Kabeldurchfuehrung, die Modulcharakterisierung und der Klimatest. Das Projektziel, naemlich die Entwicklung der Verfahrens- und Anlagentechnik (Basistechnologie) zur Herstellung grossflaechiger Module (30x30 cm{sup 2}) mit einem Wirkungsgrad von 10-12% wurde erreicht (bestes Modul: {eta}=11.7 Apertur). (orig.)

  8. Development of low emissivity layer systems for large area glass coating. Subproject: up-scaling of the processes to the large area cathode and development of applicable test procedures. Final report; Entwicklung von Waermedaemmungs-Schichtsystemen fuer die grossflaechige Glasbeschichtung. Teilprojekt: Skalierung der Prozesse auf die Grosskathode und Entwicklung anwendungsnaher Testverfahren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nahr, J.; Dietrich, A.; Hong Dietrich Xian

    1998-12-31

    Within the project work was done in the area of development of coatings, the up-scaling of processes, the development of test procedures and the area of process optimization/process monitoring. The test procedure for coated isolating glazings produced important results to the long-term stability of different types of low-e coatings. The new development layer systems on the base of double-silver have very good optical and heat-conserving properties. The TwinMag-cathode developed by Leybold was successfully scaled-up to the large area cathode and integrated into the production process of a coater for architectural glazings. A tool for the puls-sputtering of silver was successfully tested at a large area cathode. Negativ effects to the properties of the coating were not found. A program for automatical and continuous aquisition of process- and product data was developed with the aim of total quality control. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Verbundprojektes wurden Arbeiten zur Schichtentwicklung, zur Hochskalierung verschiedener Prozesse, zur Entwicklung von Testverfahren und zur Prozessoptimierung/Prozessueberwachung durchgefuehrt. Das Labortestverfahren fuer beschichtete Isolierglaeser hat wichtige Erkenntnisse zur Langzeitstabilitaet verschiedener Low-E-Schichten gebracht. Die beiden neuentwickelten Schichtsysteme auf Doppelsilberbasis weisen sehr gute optische und waermetechnische Eigenschaften auf. Das vom Projektpartner Leybold entwickelte Konzept der TwinMag-Kathode gepaart mit der Mittelfrequenztechnik wurde erfolgreich auf einer Grosskathode fuer eine Architekturglasbeschichtungsanlage hochskaliert und in den Produktionsprozess integriert. Ein Geraet zum Pulssputtern von Silber erwies in Tests an der Grosskathode seine Funktionstuechtigkeit. Negative Auswirkungen auf die Schichteigenschaften konnten nicht gefunden werden. Ein Programm zur automatischen und kontinuierlichen Erfassung der Prozess- und Produktdaten wurde entwickelt mit dem Ziel einer umfassenden

  9. Environmental effects on fatigue of steels for structural parts in water-steam-circuits of light water reactors. Considerations concerning the question of transferability of results from laboratory tests to real operating conditions; Der Einfluss des Mediums auf Ermuedungsvorgaenge in Staehlen fuer Strukturbauteile in Wasser-Dampf-Kreislaeufen von Leichtwasserreaktoren. Ueberlegungen zur Frage der Uebertragbarkeit von Ergebnissen aus Laborversuchen auf den realen Anlagenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Armin [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    .B. von Staehlen, beeinflussen kann. Schon vor einigen Jahrzehnten wurde experimentell nachgewiesen, dass z.B. Hochtemperaturwasser in Laborversuchen zur Untersuchung des Ermuedungsverhaltens von Staehlen zu deutlichen Effekten fuehrt. Dabei wird je nach Versuchsfuehrung entweder die Zeit bis zur Initiierung von Anrissen verkuerzt oder die Wachstumsgeschwindigkeit vorhandener Risse erhoeht. Dieser zu erwartende Einfluss des Mediums auf den Ermuedungsprozess wurde in den Anfaengen der Regulierung von Konstruktion und Auslegung von Bauteilen und Komponenten fuer Kernkraftwerke in den relevanten Regelwerken (z.B. ASME Boiler and Pressure Vessel Code, Section III) weltweit nicht explizit beruecksichtigt. Pauschal beruecksichtigt werden Umgebungseffekte dagegen in den entsprechenden da/dN-Risswachstumskurven des ASME Code, Section XI zur Bewertung des betrieblichen Verhaltens von Oberflaechenfehlern. Historisch betrachtet erfolgte in den Regelwerken die Festlegung der Vorgehensweise zur Komponentenauslegung allerdings lange vor dem gezielten experimentellen Nachweis der Umgebungseffekte auf Rissinitiierung und Risswachstum durch Ermuedung von Staehlen in Hochtemperaturwasser. Trotz dieser Erkenntnis ist es weltweit nicht zu generischen, systematischen Schaeden in Medium fuehrenden Systemen von Leichtwasserreaktoren (LWR) durch Korrosionsermuedung infolge von Fehlauslegung gekommen. Vereinzelt aufgetretene Schaeden mit deutlichen Merkmalen umgebungsbeeinflusster Ermuedungsvorgaenge konnten immer eindeutig auf das Vorkommen von unerwarteten, nicht im spezifizierten Belastungskollektiv enthaltenen Betriebstransienten zurueckgefuehrt werden. Zu diesen Ursachen zaehlen z.B. das Auftreten von thermischer Schichtung oder lokale, stroemungsinduzierte Vibrationen. In diesem Beitrag werden Ueberlegungen vorgestellt, welche die zu beobachtende Diskrepanz zwischen der diesbezueglich weltweit ueberwiegend positiven Betriebserfahrung und den Ergebnissen aus Laborversuchen mit dem

  10. Development of protective composite layer systems for high-temperature blades on the basis of diffusion barriers and modified MCrAlY layers. Final report; Entwicklung protektiver Schichtverbundsysteme fuer die Hochtemperaturbeschaufelung auf der Basis von Diffusionsbarrieren und modifizierten MCrAlY-Deckschichten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lugscheider, E.; Herbst, C.; Siry, C.W.

    1998-12-01

    The investigations were carried out by the working group for development of oxidation and corrosion resistant coatings for gas turbines in the context of the European cooperation COST501. The working group comprises several research institutions, producers, and users of gas turbines. Coating materials were selected according to the following criteria: Metals of the MCrAlY group have already stood the test in industrial applications, and their potential fields of applications are known. This enables testing of the new modification with existing products. Further, ceramic thin films on a Si-Al basis were selected because of their good chemo-mechanical characteristics. These coating materials have no foreseeable shortcomings in terms of a limited raw materials basis, high material-dependent capital demand, or waste management problems. [Deutsch] Die Problemfelder leiten sich aus den Entwicklungstaetigkeiten der Hersteller und Anwender von Gasturbinenaggregaten vornehmlich im Einsatz als Flugzeugantrieb aber auch fuer Stationaeranlagen ab. Die vorliegenden Untersuchungen wurden im Arbeitsbereich der Entwicklungsgruppe fuer oxidations- und korrosionsbestaendigen Beschichtungen im Einsatz bei Gasturbinen der europaeisch taetigen Kooperation COST501 durchgefuehrt. Diese Arbeitsgruppe bestand aus verschiedenen Forschungsstellen, Herstellern und Anwendern von Gasturbinen. Die dieser Arbeit zugrundeliegenden Beschichtungswerkstoffsysteme sind nach folgenden Kriterien ausgewaehlt worden. Die metallischen Systeme aus der MCrAlY-Gruppe haben die industrielle Relevanz bereits nachgewiesen, so dass eine umfangreiche Kenntnis der moeglichen Einsatzfelder durch bekannte Werkstoffdaten und Betriebserfahrungen vorhanden ist. Dadurch wird eine Bewertung der neu konzipierten Modifikation mit vorhandenen Produkten moeglich. Dem gegenueber sind keramische Duennschichten auf Si-Al-Basis, die ebenfalls im Reaktivprozess erzeugt werden, fuer einen Vergleich ausgewaehlt, die einerseits

  11. Electromagnetic fields from the environment, or EMC for man. On the effect of electric, magnetic, and electromagnetic fields on man; EMVU, die EMV fuer den Menschen, ueber die Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Reissenweber, J. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Peier, D. [Univ. Dortmund, Inst. fuer Hochspannungstechnik (Germany)

    1994-12-31

    The increasing use of electrotechnical equipment causes enhanced exposure of the environment to electromagnetic fields. The impact of such fields on biological systems and on man is difficult to assess because of its complexity. In the first part the article gives an overview of the effect of electromagnetic fields on melatonin production in man, dealing specifically with the importance of melatonin for the night-and-day rhythm, sleep, the immune system, as a hormone antagonist, and for the development and growth of tumors. In a second part the authors discuss possible effects on electronic implants, especially cardiac pacemakers. (MG) [Deutsch] Die zunehmende Nutzung elektrotechnischer Einrichtungen fuehrt dazu, dass die Umwelt in steigendem Mass elektromagnetischen Feldern ausgesetzt ist. Die Ermittlung der Auswirkungen dieser Felder auf biologische System und auf den Menschen erweist sich aufgrund ihrer Komplexitaet als schwierig. In einem ersten Teil gibt der Artikel einen Ueberblick ueber die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf die Melatoninproduktion beim Menschen, wobei naeher auf die Bedeutung des Melatonins beim Tag-Nacht-Rhythmus, dem Schlaf, auf das Immunsystem, als Hormonantagonist und bei Tumorentstehung und -wachstum diskutiert werden. In einem zweiten Teil diskutieren die Autoren moegliche Auswirkungen auf elektronische Implantate, v.a. auf Herzschrittmacher. (orig.)

  12. Design, construction and testing of holographic PV concentrator modules and construction of a pilot plant for serial production of the holographic optical concentrator system on flexible foils. Follow-up project: Completion of the production process for mass production of large format holographic optical elements on flexible foils for solar technology. Final report; Auslegung, Konstruktion und Test von holographischen PV-Konzentratormodulen und Aufbau einer Pilotanlage zur Serienfertigung der holographischen Konzentratoroptik auf flexiblen Folien. Anschlussvorhaben: Vervollstaendigung der Produktionsverfahren fuer die Serienfertigung von grossformatigen holographischen optischen Elementen auf flexiblen Folien fuer die Solartechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stojanoff, C.G.; Froehlich, K.; Froening, P.; Schulat, J.; Schuette, H.; Wagemann, E.U.

    1997-06-30

    The aim of the research project is the development of a technique for value for money mass-production of large area holographic focussers made of dichromate gelatine for photo-electrics. The holograms act simultaneously as spectrally dispersing and focussing optical elements, which focus the sunlight in discrete bands on the spectrally matched solar cells. The three marked characteristics of the holographic focussers are the diffraction efficiency, the spectral bandwidth and the central working wavelength. The optimum values of these parameters depend on the variation of the layer thickness and the index of refraction over the aperture of the hologram, and on the ability of the DCG layer to provide great modulation of the index of refraction. Mass-production of large format holographic lenses (transmission holograms) and mirrors (reflection holograms) demands precise coating of the supporting substrate (glass or PET foil) with dichromate gelatine. Mass-production of the holographic lenses requires a matrix hologram with 50% diffraction efficiency and is done with two copier plants developed in the project. (orig./AKF) [Deutsch] Ziel des Forschungsvorhabens ist die Entwicklung einer Technologie fuer die preiswerte serielle Herstellung von grossflaechigen holographischen Konzentratoren in Dichromatgelatine fuer die Photovoltaik. Die Hologramme wirken gleichzeitig als spektral dispergierende und fokussierende optische Elemente, die das Sonnenlicht in diskreten Baendern auf spektral angepasste Solarzellen konzentrieren. Die drei kennzeichnenden Charakteristiken der holographischen Konzentratoren sind die Beugungseffizienz, die spektrale Bandbreite und die zentrale Arbeitswellenlaenge. Die optimalen Werte dieser Parameter sind durch die Variation der Schichtdicke und des Brechnungsindexes ueber die Apertur des Hologramms, sowie durch die Faehigkeit der DCG-Schicht grosse Brechungsindexmodulation zu ermoeglichen, eindeutig bedingt. Die serielle Fertigung der

  13. Solar alligator. Berlin company introduces novel collector assembly system; Solarer Alligator. Berliner Unternehmen setzt auf neues Kollektor-Montagesystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Franken, M.

    2001-01-01

    A Berlin company presented a new assembly system for solar collectors which will facilitate installation. [German] Ein Berliner Unternehmen setzt auf ein neues Montagesystem fuer Sonnenkollektoren, das vor allem die Handwerker begeistern soll. (orig.)

  14. Development and production of barrier-layers on CFRP for use in cryo-tanks. Final report; Entwicklung und Fertigung von Barriereschichten auf CFK fuer den Einsatz in Kryotanks. Teilvorhaben: Schichtentwicklung. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bittner, M.; Bittner, D.

    1996-12-31

    Actual Point of Research: Todays used tanks for storage and transportation ofgases are made of metal. They mostly are cylindrical with welded caps. They use to be very heavy. Intention: By coating CFRP with thermal spraying a composite structure with improved diffusion tightness should be obtained, for the construction of light tanks for cryogenic gases. Methode and Results: A lot of material investigations were done in order to to find out suitable combinations of substrate and coating material under mechanical and technical aspects. Six types of samples were considered worth for further diffusion tests. Two of those six samples showed even after 3 days with helium under pressure no diffusion. Two types of samples showed no permeation at all with a coating thicker than 350 {mu}g. Under manufacturing aspects cylinders are the most suited geometry for these tanks, thats why it was decided to take a bunch of pipes as tank. A single pipe consists of a double walled system, one of such a pipe has been manufactured as prototype with a length of 800 mm. (orig./MM) [Deutsch] Derzeitiger Stand der Forschung: Die zur Zeit ueblichen Behaelter fuer die Lagerung und den Transport von Gasen sind aus Metall hergestellt. Die Behaelter sind zylindrisch ausgefuehrt und besitzen verschweisste Polkappen. Die Tanks sind sehr schwer. Zielsetzung: Durch Beschichtungen von CFK soll ein Verbund mit deutlich geringerer Gasdurchlaessigkeit erzielt werden, aus dem besonders leichte Tanks entwickelt werden sollen fuer kryogene Gase. Methode und Ergebnis: Es wurden zahlreiche Materialuntersuchungen durchgefuehrt, um von den fertigungstechnischen und mechanischen Anforderungen her geeignete Kombinationen von Substrat- und Beschichtungswerkstoff zu finden. Es konnten sechs Probentypen ermittelt werden, die fuer Untersuchungen hinsichtlich ihrer Gasdichtheit sinnvoll sind. Bei zweien der 6 Probetypen war auch nach 3 Tagen unter Heliumbeaufschlagung noch keine Diffusion zu erkennen. Fuer 2

  15. Heading for the top. Computer-aided fabrication in the mechanical engineering sector ensures high precision; Auf dem Weg zur Spitze. Computergestuetztes Fertigen sorgt im Maschinenbau fuer hohe Praezision

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, K. [Cimatron GmbH, Ettlingen (Germany)

    1998-12-31

    The increasing complexity of parts, and materials that are ever more demanding, like alumium, titanium and steel, call for advanced know-how on the part of manufacturers. A precision mechanical engineering firm manufacturing engine housings and parts for GT bolides, formula-1 racing cars and standard racing cars for different car manufacturers has installed a 3D-CAD/CAM system in order to secure for itself a top position as a supplier of components to the automobile industry. (orig.) [Deutsch] Die zunehmende Komplexitaet der Teile, immer anspruchsvollere Werkstoffe wie Aluminium, Titan und Stahl verlangen vom Hersteller viel handwerkliches Know-how. Ein Praezisionsmaschinenbau-Unternehmen, das Motorengehaeuse und Teile fuer GT-Boliden, Formel-1-Rennwagen sowie Tourenrennwagen fuer verschiedene Automobilbauer herstellt, hat sich deshalb ein 3D-CAD/CAM-System angeschafft, um unter den konkurrierenden Zulieferern einen Spitzenplatz in der Automobilbranche zu erreichen. (orig.)

  16. Design specifications for explosion protection blowers. Effects of the geometry of a radial blower on its dimensionless characteristics; Entwurfsanforderungen fuer Explosionsschutzventilatoren. Einfluss der geometrischen Konstruktionsgestaltungen eines Radialventilators auf seine dimensionslosen Kennzahlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prysok, E. [Forschungs- und Entwicklungszentrum Barowent, Katowice (Poland)

    2003-08-01

    Blowers transporting explosive mixtures of gases and vapours and/or explosive atmospheric dust require special safety measures. The contribution discusses general design principles for explosion protection blowers. [German] Ventilatoren, die zur Foerderung von explosionsfaehigen Gemischen brennbarer Gase und Daempfe sowie explosionsfaehiger Staeube in der Atmosphaere bestimmt sind, benoetigen die Anwendung entsprechender Sicherung fuer ihre Konstruktion. Im folgenden Beitrag werden allgemeine, Explosionsschutzventilatoren betreffende Konstruktionsprinzipien dargestellt. (orig.)

  17. Material laws for room temperature and high temperature, automatic adaptation to experimental data sets and applications to components under multiaxial stress; Stoffgesetze fuer Raum- und Hochtemperatur, automatisierte Anpassung an experimentelle Datensaetze und Anwendungen auf mehrachsig belastete Komponenten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mohrmann, R.

    1998-12-01

    Models of materials mechanics were applied and improved, and a universal method for adapting the model parameters was developed. Measurements of several steels were processed by this method. The efficiency of the models and method was established by a comparison with measurements of components under multiaxial stress and components with FEA predictions. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden werkstoffmechanische Modelle angewendet und weiterentwickelt. Fuer diese Modelle wurde eine universelle Methode zur Anpassung der Modellparameter entwickelt. Es wurden Messergebnisse verschiedener Stahlwerkstoffe mit dieser Methode bearbeitet. Die Leistungsfaehigkeit der untersuchten Modelle bzw. der entwickelten Methode wurde durch den Vergleich von Messergebnissen mehrachsig belasteter Komponenten bzw. Bauteilen mit Finite-Element Vorhersagen nachgewiesen. (orig.)

  18. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 1999; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  19. Development of scientific and technological basis for the fabrication of thin film solar cells on the basis of a-Si:H and {mu}c-Si:H using the 'hot-wire' deposition technique. Final report; Entwicklung wissenschaftlicher und technischer Grundlagen fuer die Herstellung von Duennschichtsolarzellen auf der Basis des a-Si:H und {mu}c-Si:H mit der 'Hot-Wire'-Depositionstechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, B.

    2002-01-22

    - and p-type emitters have been fabricated. After a very short development time conversion efficiencies have been obtained ({eta}{sub max} = 15.2%) which are reported for PECVD emitters. (orig.) [German] Zwei neue Anlagen zur vollstaendigen bzw. grossflaechigen Abscheidung von a-Si:H basierenden Solarzellen mit der sog. 'Hot-Wire (HW)' CVD wurden aufgebaut. Die Abscheidebedingungen fuer geeignete n- und p-dotierte a-Si:H- bzw. {mu}c-Si:H-Schichten wurden ermittelt. Weltweit wurde erstmals eine a-Si:H-pin-Zelle vollstaendig mit der HWCVD-Methode hergestellt, ein Anfangswirkungsgrad von {eta}{sub initial} = 8,9% wurde erreicht. Nach Entwicklung eines p/n-Tunnel- bzw. Rekombinationsueberganges ist es weltweit ebenfalls erstmals gelungen, pin-pin-Tandemstrukturen mit a-Si:H-Absorbern vollstaendig mit der HWCVD-Methode abzuscheiden. Nach Teilalterung wurden noch Wirkungsgrade von {eta}{approx}7% ermittelt. Generell ist die Stabilitaet der all-HWCVD-Zellen noch unbedriedigend, was auf strukturell instabile p-Schichten zurueckgefuehrt werden konnte. Erste nip-Solarzellen auf Edelstahlsubstraten wurden ebenfalls vollstaendig mit der HWCVD praepariert ({eta}{sub initial}>6%). Der Einbau von {mu}c-Si:H-Absorberschichten die mit HWCVD bzw. ECWR-PECVD hergestellt wurden, in pin-Solarzellen war bisher wenig erfolgreich. In einer Anlage zur grossflaechigen HWCVD-Abscheidung wurden a-Si:H-Schichten mit guter Qualitaet und einer Schichtdickenuniformitaet von {delta}d = {+-}2,5% hergestellt. Fuer sog. 'Huepfzellen', nur die i-Schicht wurde in der Anlage abgeschieden, wurden auch sehr uniforme Anfangswirkungsgrade {eta}{sub initial}=6,1{+-}0,2% fuer kleinflaechige Zellen auf einer Flaeche von 20 x 20 cm{sup 2} erreicht. Diese Ergebnisse koennen als 'proof of concept' fuer die grossflaechige HWCVD-Abscheidung fuer a-Si:H-basierende Solarzellen betrachtet werden. Erstmals wurde die HWCVD zur Abscheidung von Emitter-Schichten fuer Hetero-Solarzellen auf c

  20. Quality management for engineers - with manual 'Quality management' on CD-ROM; Qualitaetsmanagement fuer Ingenieure - mit Handbuch 'Qualitaetsmanagement' auf CD-ROM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linss, G. [Techische Univ. Ilmenau (Germany). Inst. fuer Praezisionstechnik und Automation

    2001-07-01

    This textbook gives in a brief and understandable way basic knowledge about quality management and shows coherences with other fields, especially measuring techniques. The norm group for quality management, ISO 9000:2000 and following are also referred to. The extensive methods and instruments of quality management are described systematically, in categories according to the criteria of quality planning, product realisation, quality evaluation and quality improvement. Thus it is possible to get fast information about methods and instruments of quality management. The book also contains chapters about process management, total quality management (TQM), computer-aided quality management (CAQ), quality-related costs, product liability, environmental management and product conformity. [German] Dieses Lehrbuch vermittelt knapp und uebersichtlich das Grundwissen zum Qualitaetsmanagement und stellt Zusammenhaenge zu anderen Wissensgebieten, insbesondere zur Messtechnik, her. Dabei wird die Normenfamilie fuer das Qualitaetsmanagement ISO 9000:2000ff. behandelt. Die umfangreichen Methoden und Werkzeuge des Qualitaetsmanagements sind nach den inhaltlichen Kriterien Qualitaetsplanung, Produktrealisierung, Qualitaetsauswertung und Qualitaetsverbesserung systematisch beschrieben. Damit ist es moeglich, sich schnell ueber Methoden und Werkzeuge des Qualitaetsmanagements zu informieren. Kapitel zu Prozessmanagement, Total Quality Management (TQM), rechnergestuetztem Qualitaetsmanagement (CAQ), qualitaetsbezogenen Kosten, Produkthaftung, Umweltmanagement und Produktkonformitaet runden die Darstellungen ab. (orig.)

  1. Realisation of a system for interactive borehole logging data evaluation in the exploration of mineral resources (coal); Aufbau eines interaktiven Auswertesystems fuer Bohrlochmessungen in Explorationsbohrungen auf mineralische Rohstoffe (Kohle)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruebel, H.J.

    1998-08-01

    The project was intended to establish an integrated system for processing and evaluation of measured well data. With the ``Well Data System`` and its specially developed programs and interfaces to existing software, special evaluation programs can be run at any time. The system includes all peripheral devices, from data acquisition to data storage through to the plotting device. The report explains the performance of the system using as an example a very comprehensive examination of the capabilities to correct density data obtained in a coal desposit. (orig./CB) [Deutsch] Ziel des Projekts war die Schaffung eines integrierten Systems zur Bearbeitung von Bohrlochmessungen. Mit dem ``Well Data System`` und den neu entwickelten Programmen innerhalb des WDS sowie den Schnittstellen zu vorhandener Software koennen jederzeit spezielle Auswertungen durchgefuehrt werden. Die gesamte Peripherie, angefangen von der Datenerfassung ueber die Datenspeicherung bis hin zur Ausgabe (Plot) ist vorhanden. Im folgenden wird die Arbeitsweise des Systems mittels einer umfangreichen Untersuchung ueber die Korrekturmoeglichkeiten von Dichtemessungen fuer Kohle gezeigt. (orig./MSK)

  2. Prediction model for the growth rates of short cracks based on K{sub max}-constant tests with m(t) specimens; Vorhersagemodell fuer die Wachstumsraten kurzer Risse auf der Basis von K{sub max}-konstant-Versuchen an M(T)-Proben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tesch, A. [MAHLE International GmbH, Stuttgart (Germany); Pippan, R. [Erich-Schmid-Institut fuer Materialwissenschaft der Oesterreichischen Akademie der Wissenschaften, Loeben (Austria); Trautmann, K.H.; Doeker, H. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt, Institut fuer Werkstoff-Forschung, Koeln (Germany)

    2007-09-15

    (10 {mu}m - 50 {mu}m) in die Proben zu schneiden. Die Ergebnisse aus den Ermuedungsrisswachstumsversuchen mit den Kurzrissproben wurden mit Ermuedungsrisswachstumsdaten von Proben mit langen Rissen verglichen. Die kurzen Risse zeigten Rissfortschritt bei {delta}K-Werten unterhalb der Schwellenwerte fuer lange Risse beim gleichen Spannungsverhaeltnis. Sie wuchsen ausserdem schneller als lange Risse bei den gleichen {delta}K-Werten und Spannungsverhaeltnissen. Ein Modell auf Basis von K{sub max}-konstant-Versuchen wurde entwickelt, mit welchem eine gute und konservative Vorhersage der Kurzrisswachstumsraten moeglich ist. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  3. Underground rail measuring cart for manual control; Manuell verfahrbarer Gleismesswagen fuer untertaegige Gleisanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Puettmann, T. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Division

    2002-07-01

    A railway car with measuring equipment for underground applications was developed on the basis of available surface systems. This involved mechanical modifications as well as the development and testing of underground data acquisition and evaluation systems, i.e. sensors, computer and software. The system was tested in laboratory tests and is now in trial operation at Prosper-Haniel mine. [German] Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Gleismesswagen fuer den Untertageeinsatz entwickelt. Hierbei wurde darauf geachtet, dass moeglichst auf vorhandene Systeme und Erfahrungen aus dem uebertaegigen Bereich zurueckgegriffen werden konnte. Auf Basis eines im uebertaegigen Einsatz erfolgreich eingesetzten Gleismesswagens wurden alle notwendigen Entwicklungsschritte absolviert. Neben mechanischen Modifikationen wurden das dazu notwendige untertagetaugliche Messdatenerfassungs- und auswertesystem, bestehend aus Sensorik, Messdatenerfassungscomputer und Software entwickelt, und fuer den Untertageeinsatz zugelassen. Im Labor konnte die Funktion der einzelnen Komponenten nachgewiesen werden. Der entwickelte Gleismesswagen steht fuer den Untertageeinsatz auf dem Bergwerk Prosper-Haniel zur Verfuegung. (orig.)

  4. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. 1997 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1997 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1998-08-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  5. Ein Recht auf Medienkompetenz?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Christine Trültzsch-Wijnen

    2017-03-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird ausgehend von der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte bzw. der Universal Declaration of Human Rights (UDHR sowie der UN-Kinderrechtskonvention bzw. der United Nations Convention on the Rights of the Child (UNCRC die Frage nach einem Recht auf Medienkompetenz gestellt. Besonderer Fokus liegt dabei auf der UN-Kinderrechtskonvention, welche die Menschenrechte nicht nur auf die Bedürfnisse Heranwachsender herunterbricht, sondern diesen darüber hinausgehend auch besondere Schutz- und Beteiligungsrechte sowie Rechte auf Entwicklung und Förderung einräumt. Based on the Universal Declaration of Human Rights (UDHR as well as the United Nations Convention on the Rights of the Child (UNCRC this paper questions whether media literacy could be defined as a childrens' right per se. This analysis is particularly focussed on the UNCRC as they transfer the UDHR to the needs of children and adolescents and beyond that acknowledge their special rights of protection, participation and provision.

  6. Alternative refrigerants for supermarket refrigerators; Alternative Kaeltemittel fuer Supermarkt-Kaelteanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haaf, S.; Heinbokel, B. [Linde AG, Geschaeftsbereich Kaeltetechnik, Koeln (Germany)

    2003-07-01

    Most supermarket refrigerators are still equipped with H-CFC (R404A and R134a), which contribute to global warming. Natural refrigerants were tested as substitutes, i.e. NH{sub 3}, propene and CO{sub 2}, but H-CFC systems are still the best solution. Attempts are now made to reduce refrigerant filling levels and prevent leakage. [German] Die in Supermarkt-Kaelteanlagen ueberwiegend eingesetzten HFKW-Kaeltemittel R404A und R134a weisen betraechtliche Treibhauspotentiale auf. Im Zusammenhang mit auftretenden Kaeltemittel-Leckagen wirkt sich dies auf die Hoehe des gesamten Treibhauseffekts TEWI derartiger Anlagen aus. Im Laufe der letzten Jahre wurde von Linde eine grosse Anzahl von Anlagen mit den natuerlichen Kaeltemitteln NH{sub 3}, Propen und fuer die Tiefkuehlung auch mit CO{sub 2} installiert. Waehrend die Betriebssicherheit dieser Anlagen als gut bezeichnet werden kann, weisen die Anlagen mit NH{sub 3} und Propen, bei denen die Kuehlung der Verbraucher ueber Kaeltetraegerkreislaeufe erfolgt, deutlich hoehere Energieverbraeuche und Investitionskosten auf. Gute Chancen fuer eine wirtschaftliche Betriebsweise bieten hingegen CO{sub 2}-Kaskadenanlagen fuer die Tiefkuehlung. Da fuer den Bereich der Normalkuehlung kurzfristig keine akzeptable Loesung mit CO{sub 2} als Kaeltemittel zur Verfuegung stehen wird, bilden Anlagen mit HFKW-Kaeltemitteln weiterhin die beste Loesung, wobei weitere Reduzierung der Kaeltemittel-Fuellmengen und Leckagen zur Steigerung der Umweltfreundlichkeit notwendig und moeglich sind. (orig.)

  7. Implementation of the BayBIS process information system in a power station at minimal cost; Die kostenminimale Realisierung des Prozessinformationssystems BayBIS fuer einen Kraftwerksbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woyke, W.

    2000-07-01

    BKW are currently introducing the process information system BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) in three of their power stations. It was developed for a BKW medium-capacity power station where it was installed one year ago. The measuring and data acquisition systems of the power stations can be utilized for BayBIS. It is based on well-establilshed methods and makes use of the available IT systems. It is applied for process monitoring, process analysis, billing, controlling and reporting. [German] Die BKW fuehrt derzeit fuer drei Kraftwerke das Prozessinformationssystem BayBIS (Bayernwerk Betriebsinformationssystem) ein. Es wurde fuer ein Mittellastkraftwerk der BKW entwickelt und ist dort bereits seit einem Jahr im Einsatz. Messtechnik und prozessnahe Datenerfassung der Leittechnik in den Kraftwerken koennen fuer BayBIS genutzt werden. Es baut auf Methoden auf, die sich in der Praxis bewaehrt haben, und nutzt die vorhandene IT-Ausstattung des Unternehmens. Anwendung findet es fuer Prozessbeobachtung, Prozessanalyse, Abrechnung, Controlling und Berichtswesen. (orig.)

  8. Thermodynamics for engineers; Thermodynamik fuer Ingenieure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langeheinecke, K. [Fachhochschule Ravensburg-Weingarten, Weingarten (Germany); Jany, P. [Fachhochschule Konstanz (Germany); Sapper, E. [Fachhochschule Konstanz (Germany)

    1993-12-31

    Technical thermodynamics is part of the basics of engineering. This book lays the foundation needed to understand the real thermal processes. Extensive explanations with a large number of diagrams, examples, problems and exercises illustrate the theory, philosophy, methods and tools of thermodynamics and make this book a valuable instrument of self-study. Extensive and sound explanation of technical terminology. (orig./IHL). 291 figs., 59 tabs. [Deutsch] Die Technische Thermodynamik gehoert zur Basis der Ingenieurwissenschaften. Daher vermittelt das Buch die Grundlagen fuer das Verstehen der realen thermischen Prozesse. Ausfuehrliche Texte mit vielen bildlichen Darstellungen, durchgerechnete Beispiele, zahlreiche Fragen und Uebungen verdeutlichen die Aussagen, Denkweisen, Methoden und Werkzeuge der Thermodynamik und empfehlen dieses Buch besonders zum Selbststudium. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Fachsprache gelegt. (orig./IHL)

  9. Refrigerants and heat carrier fluids on a betain basis. A natural solution for preventing environmental, toxicity and corrosion problems in heating and cooling systems; Kaelte- und Waermetraeger auf Betain-Basis. Natuerliche Loesung fuer Umwelt-, Toxizitaets- und Korrosionsprobleme in Heiz- und Kuehlsystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willems, B.P.M.; Jokinen, J.

    2004-05-01

    Toxic liquids and environmental hazards in buildings and industrial plants are accepted less than ever today. So far, technical problems prevented substitution of glycol-based heat carrier fluids by brines or vegetable oils. A new refrigerant on the basis of betain has overcome these problems. (orig.) [German] Fluessigkeitstoxizitaet und Umweltrisiken in Gebaeuden und Industrieanlagen werden immer weniger akzeptiert. Der Ersatz Glykol-basierter Waermetraeger durch Fluessigkeiten auf Salz-Basis oder durch Pflanzenoel scheiterte bislang an technischen Schwierigkeiten. Ein neuerer Kaeltetraeger auf Betain-Basis hat diese Probleme ueberwunden. (orig.)

  10. Deregulation of German gas supply networks. Free choice for private households and trade from 2001; Deutschland oeffnet die Netze. Wahlfreiheit fuer private Haushalte/Gewerbe ab naechstem Jahr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2000-08-01

    This contribution is the first part of a series of articles on deregulation of the gas market. Part 2 will be published in September and will discuss the consequences for private households and trade. [German] Die Gasmarkt-Liberalisierung ist derzeit in aller Munde. Am 4. Juli unterschrieben die Versorger und die Grossabnehmer gemeinsam die Regularien. Durchleitung, Verbaendevereinbarung, europaeischer Binnenmarkt fuer Gas lauten die Schlagworte. Worum geht es dabei? Die Sanitaer- und Heizungstechnik beleuchtet in diesem ersten Teil einer zweiteiligen Folge den Wandel der Gasbranche. Der zweite Teil in der September-Ausgabe wird auf die Konsequenzen fuer die Haushaltsversorgung beziehungsweise fuer das Handwerk eingehen. (orig.)

  11. Software for welding - challenge and chance for engineers; Schweisstechnische Software - Herausforderung und Chance fuer den Ingenieur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Greitmann, M.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt

    2000-07-01

    More than 100 different software products for welding are now available on the worldwide market. New systems mainly in the field of process control and numerical process simulation are under development. The German Welding Association founded service center for users of welding software. This paper informs about different applications of welding software for industrial customers, software for science, research work and teaching. (orig.) [German] Die Fuegeverfahren lassen sich neben den mechanischen Fuegetechniken (Durchsetzfuegen, Stanznieten u.a.) in die stoffschluessigen Fuegeverfahren (Kleben, Loeten und Schweissen) einteilen. Fuer die industrielle Fertigung sind dabei die schweisstechnischen Fertigungsverfahren von besonderer wirtschaftlicher Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wird im weiteren das Potential innovativer Softwareprodukte fuer die Schweisstechnik naeher eingegangen. Dabei sollen unter 'schweisstechnischer Software' all die Softwareprodukte verstanden werden, die sich mit Schweisstechnik befassen. Voraussetzung fuer die stetig wachsende Anzahl an schweisstechnischen Softwareprodukten ist die zwischenzeitlich verfuegbare Leitungsfaehigkeit im Bereich der Hard- und Software mit ausreichenden Mengen an verlaesslichen Eingangsdaten fuer die jeweiligen Programme. Dies fuehrte dazu, dass auch komplexe Simulationsaufgaben und enorme Datenmengen fuer eine Reihe von Aufgaben auf Workstation- oder PC-Plattformen realisiert werden koennen und damit auch fuer kleinere und mittlere Unternehmensgroessen interessant sind. (orig.)

  12. Magnesium - future material for automotive industry?; Magnesium - der Zukunftswerkstoff fuer die Automobilindustrie?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dieringa, H.; Kainer, K.U. [GKSS Forschungszentrum GmbH, MagIC - Magnesium Innovation Center, Geesthacht (Germany)

    2007-02-15

    Magnesium alloys show a very high potential in automotive applications as constructive metal, whereas the main focus lies on die cast parts. Electronic industry is the major commercial consumer for die castings besides the automobile industry. Room temperature applications like steering wheels and frame components in cars as well as mobile phone- or notebook housings are well established. These castings are produced with AZ- or AM-magnesium alloys, which show good room temperature properties and a good castability. The great alloy development challenge in extending the use of magnesium cast alloys are application for higher temperatures. The application in powertrain components is considered to be the benchmark here. Besides alloy development there are also further research activities in development of casting processes. Semi-solid processes like New-Rheocasting (NRC), Thoxomolding trademark or Thixocasting (TC) are adapted to the requirements of newly developed alloys. Not only cast alloys but also magnesium wrought alloys have moved to the centre of interest in the last decade. Alloy development for improving the formability on the one hand as well as process development in extrusion or rolling has to be done in order to find optimum parameters for deforming magnesium alloys properly. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Magnesiumlegierungen weisen ein sehr hohes Potential fuer den Einsatz als metallischen Konstruktionswerkstoff fuer die Automobilindustrie auf, wobei der Anwendungsschwerpunkt bei Druckgussbauteilen liegt. Neben der Automobilindustrie ist die Elektroniksparte der wichtigste Abnehmer fuer Druckgussteile aus Magnesiumlegierungen. Raumtemperaturanwendungen wie z. B. Lenkraeder und Rahmenteile im Automobil oder Handy- und Notebookgehaeuse sind industriell gut eingefuehrt. Sie werden aus Magnesiumlegierungen der AZ- oder AM-Familie gegossen, die mit ihren guten Raumtemperatureigenschaften und der guten Giessbarkeit die

  13. Integral energy concepts for housing estates; Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fisch, M.N.; Kuehl, L. [Technische Univ. Braunschweig (Germany)

    1998-06-01

    Integral energy concepts for housing estates require an early cooperation between architects, planners, and specialist engineers on the basis of a holistic planning approach. This is how future-oriented, sustainable concepts evolve which do justice to the multifarious requirements on the integral energy system of a housing estate. The present paper elucidates different approaches to optimising the energy efficiency of buildings such as the implementation of low-energy house concepts, building site and architectural planning, and detailed planning of heat insulation concepts, ventilation and air tightness concepts, and adapted heating systems. The solarisation of development plans has an influence on the arrangement of buildings, which are now planned to give the greatest possible passive and active solar energy gains. The authors also describe solar-assisted district heating systems for housing estates. [Deutsch] Integrale Energiekonzepte fuer Wohnsiedlungen erfordern die fruehe Zusammenarbeit von Architekten, Planern und Fachingenieuren im Rahmen einer ganzheitlichen Planung. So entstehen zukunftsweisende und tragfaehige Konzepte, die den vielschichtigen Anforderungen des Gesamtenergiesystems ``Wohnsiedlung`` gerecht werden. Im Folgenden wird die energetische Optimierung von Gebaeuden wie die Umsetzung von Niedrigenergiehaus-Konzepten, Standort und Gebaeudeplanung sowie Detailplanung in Bezug auf das Waermedaemmkonzept, Lueftungs-/Dichtheitskonzept und auf angepasste Waermeversorgungssysteme erl autert. Die Solarisierung von Bebauungsplaenen beeinflusste Anordnung der Gebaeude hinsichtlich der Nutzung passivsolarer Gewinne sowie des Einsatzes von Systemen der aktiven Solarenergienutzung. Solarunterstuetzte Nahwaermenetze fuer Wohnsiedlungen werden ebenfalls beschrieben.

  14. Influence of combustion air guidance on solid matter burnout and on pollutant emissions in grid incinerators; Einfluss der Verbrennungsluftfuehrung auf den Feststoffabbrand und auf das Schadstoffverhalten bei der Hausmuellverbrennung auf dem Rost

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunsinger, H.; Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Technische Chemie

    2003-07-01

    The contribution investigates the influence of combustion air guidance strategies on process optimisation. In particular, it is investigated if efficient burnout correlates with low pollutant emissions and if the effects are similar or contrary for the different process goals. (orig.) [German] Der Einfluss von Brennstoffqualitaeten, der Ofengeometrie sowie von Feuerungsbetriebsparametern auf die Bildungsraten von Schadstoffen wie PCDD/F und NO{sub x} und auf die Transferraten von Schwermetallen, Chlor- und Schwefelverbindungen aus dem Brennstoffbett ins Rauchgas ist zur Zeit nur ungenuegend bekannt. Besonders die Frage, wie die primaere Forderung nach moeglichst vollstaendigem Ausbrand von Rauchgas und Rostasche mit weiteren Zielen wie niedrige Bildungsraten von Schadstoffen und Inertisierung der Rostasche korreliert, zeigt den Bedarf umfassender systematischer Untersuchungen auf. Im Rahmen dieses Beitrags soll als Beispiel fuer Modifikationen des Verbrennungsprozesses der Einfluss unterschiedlicher Verbrennungsluftfuehrungen auf die aufgefuehrten Optimierungsziele vorgestellt werden. Insbesondere soll der Frage nachgegangen werden, ob ein effizienter Ausbrand mit niedrigen Schadstoffbildungsraten korreliert und ob zwischen den Zielgroessen gleiche oder kontraere Wirkungen auftreten. (orig.)

  15. Forum: Research in power plant technology 1998. Part 1: Current goals of BMBF research funding for energy technology. Part. 2: Consequences of budget reductions for the quality of research and teaching in German universities. Part. 3: Joint research concerning the high-temperature gas turbine. Research objectives and research results of the TURBO Working Group (AG Turbo); Forum: Forschung fuer die Kraftwerkstechnik 1998. Teil 1: Aktuelle Ziele der Forschungsfoerderung des BMBF in der Energietechnik. Teil 2: Auswirkungen von Sparzwaengen auf die Qualitaet von Forschung und Lehre an den Hochschulen. Teil 3: Verbundforschung zur Hochtemperatur-Gasturbine. Forschungsziele und Forschungsergebnisse der AG TURBO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luebbert, E.; Geipel, H. [Bundesministerium fuer Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technology, Bonn (Germany); Wittig, S. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Lehrstuhl und Inst. fuer Thermische Stroemungsmaschinen; Keppel, W. [ABB-TDL, Mannheim (Germany); Weyer, H.B. [Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt (DLR), Koeln (Germany)

    1998-12-31

    The research activities in power plant technology are presented from three points of view: - First the political basis of energy research in Germany is presented: the fourth programme `Energy Research and Energy Technologies` of the Federal Republic of September 1997 in the paper: Part 1 - Current Goals of BMBF Research Funding for Energy Technology`; - Subsequently the consequences of the need for saving for the quality of research and teaching at universities are described under Part 2 `Consequences of Budget Reductions for the Quality of Research and Teaching in German Universities`; - To conclude with, Part 3, the joint research of industry, universities and large research organizations is demonstrated taking `Joint Research Concerning the High-Temperature Gas Turbine - Research Objectives and Research Results of the TURBO Working Group (AG TURBO)` as an example. (orig.) [Deutsch] Die Forschungsaktivitaeten in der Kraftwerstechnik werden unter drei Gesichtspunkten dargestellt: - zunaechst wird die politische Grundlage fuer die Energieforschung in Deutschland vorgestellt: das 4. Programm `Energieforschung und Energietechnologien` der Bundesregierung vom September 1997, - anschliessend werden die Auswirkungen von Sparzwaengen auf die Qualitaet von Forschung und Lehre an den Hochschulen geschildert, und - zuletzt wird an dem konkreten Beispiel: `Forschungsziele und Forschungsergebnisse der AG TURBO` die Verbundforschung von Industrie, Hochschulen und Grossforschungseinrichtungen demonstriert. (orig.)

  16. Effects of electromagnetic fields on people and the environment; Wirkungen elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werhahn, R.

    1997-06-01

    The TUeV-Akademie Rheinland, in cooperation with the public health office of the city of Cologne and the federal radiation protection office, on 26 and 27 April 1995 held a meeting on ``Effects of electromagnetic fields in the human being and the environment`` under the auspices of Erhard Jauck, under-secretary at the federal ministry of environment, nature conservancy and reactor safety. But what are electromagnetic fields and what causes them? What is their effect on the human organism? Are adverse effects on health to be feared, or are the protection measures taken on the part of the authorities sufficient? It is around these and similar questions that the ``Forum Electrosmog`` revolved, where experts presented the most recent research findings and reported experience in the sector of electromagnetic fields. (orig.) [Deutsch] Unter der Schirmherrschaft von Staatssekretaer Erhard Jauck beim Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit veranstaltete die TUeV-Akademie Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt der Stadt Koeln und dem Bundesamt fuer Strahlenschutz am 26. und 27. April 1995 eine Tagung zum Thema `Wirkungen elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt`. Doch was sind elektromagnetische Felder und wie entstehen sie? Welche Wirkungen haben sie auf den menschlichen Organismus? Sind gesundheitsschaedigende Auswirkungen zu befuerchten oder reichen die von offizieller Seite ergriffenen Schutzmassnahmen aus? Diese und aehnliche Fragen standen im Mittelpunkt des `Forums Elektrosmog`, auf dem Experten neueste Forschungsergebnisse und Erfahrungen zum Thema elektromagnetische Felder vorstellten. (orig.)

  17. Air management system for automotive fuel cells; Luftversorgungssystem fuer Fahrzeugbrennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kauder, K.; Temming, J. [Dortmund Univ. (Germany). Fachgebiet Fluidenergiemaschinen

    2001-07-01

    Fuel cells have attained a predominant position in the development of alternative automotive drives during the last few years. The Polymer Electrolyte Membrane Fuel Cell (PEMFC), preferred for automotive applications, requires compressed air for maximum efficiency. In most prototypes this is provided by twin-screw compressors. The article introduces the different types of fuel cells, and the system and requirements of mobile applications of fuel cells. The advantages and development potential of screw compressors are described. Furthermore concepts of a compressor-expander module based on screw machines are presented and discussed. (orig.) [German] Bei der Entwicklung alternativer Fahrzeugantriebe hat die Brennstoffzelle in den letzten Jahren eine vorherrschende Stellung eingenommen. Die Polymer-Elektrolyt-Membran Brennstoffzelle, PEMFC, die fuer automotive Anwendungen bevorzugt verwendet wird, benoetigt fuer einen optimalen Wirkungsgrad eine Druckluftversorgung. Als Compressor kommt derzeit insbesondere der Schraubenlader bzw. -compressor in verschiedenen Prototypenfahrzeugen zum Einsatz. Der Beitrag behandelt zunaechst die unterschiedlichen Brennstoffzellentypen, den Systemaufbau und die Anforderungen an die mobile Anwendung der Brennstoffzelle. Fuer diesen speziellen Anwendungsfall werden Vorteile und Entwicklungsmoeglichkeiten der Schraubenmaschine dargelegt. Davon ausgehend finden sich Konzepte zum Aufbau eines Compressor-Expander-Moduls (CEM) auf Basis der Schraubenmaschinen. (orig.)

  18. Supply structures for electrical energy and heat from fuel cells; Versorgungsstrukturen fuer elektrische Energie und Waerme mit Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asmuth, P.C.

    2007-07-01

    This dissertation was dedicated to the study of profit-optimised planning of supply structures for electrical energy and heat from fuel cells giving due consideration to conditions as are relevant to the planning of electricity networks. Various supply structures were drafted making use of all degrees of freedom, and the influence of the stand-alone operation of sub-networks powered by fuel cells on reliability of supply was analysed and its impact on network structure planning determined. In doing so a particular focus was placed on electricity networks. In terms of output the dissertation provides a set of planning principles for supply structures based on predominantly decentralised energy production from fuel cells. These principles are relevant to the development of new housing estates as well as for the development of target structures in fundamental planning. [German] Im Rahmen dieser Arbeit wurden Untersuchungen zur wirtschaftlich optimalen Planung von Versorgungsstrukturen fuer elektrische Energie und Waerme mit Brennstoffzellen unter Beruecksichtigung der fuer die Planung elektrischer Netze relevanten Randbedingungen durchgefuehrt. Zusaetzlich zu den Brennstoffzellen werden Speicher fuer elektrische Energie, fuer Waerme und fuer Gas, Umwandlungsanlagen zur H2-Gewinnung sowie Strukturen im elektrischen Netz, im Waermenetz sowie im Erdgas- und H2-Netz analysiert. Mit besonderem Fokus auf die elektrischen Netze werden erstmalig Kriterien zur Einhaltung einer Mindestversorgungszuverlaessigkeit als technische Randbedingung bei der Planung der MS- und NS-Netze mit Brennstoffzellen beruecksichtigt. Dafuer werden moegliche Inselnetzkonfigurationen des elektrischen Netzes mit Brennstoffzellen in Abhaengigkeit von verschiedenen Netzausfaellen konzipiert und der Ausfall der Gasversorgung ueber den Ausfall der Brennstoffzellen abgebildet. Darauf basierend wird der Einfluss des Inselbetriebes dieser Teilnetze mit Brennstoffzellen auf die Versorgungszuverlaessigkeit

  19. Progress report within the series of GRS-F progress reports on reactor safety, sponsored by the Federal Ministry of Economics and Labour. Period: 1 July - 31 December 2003; Berichte ueber vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit gefoerderte Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum: 01. Juli - 31. Dezember 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of the investigations into the safety of nuclear power plants by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRS-F-Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work and are published by the Research Management Division of GRS within the framework of general information on the progress in reactor safety research. The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research. Further, use is made of the classification system ''Joint Safety Research Index'' of the CEC (commission of the european communities). The reports are arranged in sequence of their project numbers. (orig.) [German] Die Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH informiert im Auftrag des BMWi halbjaehrlich und jaehrlich ueber den Stand der Untersuchungen zur Sicherheit von Kernreaktoren in den Fortschrittsberichten der GRS-F-Berichtsreihe. Jeder Fortschrittsbericht stellt eine Sammlung von Einzelberichten ueber Zielsetzung, durchgefuehrte Arbeiten, erzielte Ergebnisse, geplante Weiterarbeit etc. dar, die von den Forschungsstellen selbst als Dokumentation ihres Arbeitsfortschritts in einheitlicher Form erstellt und von der Forschungsbetreuung (FB) in der GRS im Rahmen der allgemeinen Information ueber die Fortschritte von Untersuchungen zur Reaktorsicherheit herausgegeben werden. Die inhaltliche Gliederung der Berichtssammlung erfolgt durch sachliche Zuordnung der Vorhaben zu uebergeordneten Themenbereichen der Reaktorsicherheitsforschung, ferner nach dem Klassifikationsschema

  20. Experience with the OBD II functions from use in mass production, prospect for the further development of the diagnosis functions foe US applications; Erfahrungen mit den OBDII-Funktionen aus dem Serieneinsatz, Ausblick auf die Weiterentwicklung der Diagnosefunktionen fuer US-Anwendungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Achleitner, E.; Elbe, T.; Frenzel, H.; Treinies, S. [Siemens AG Automobiltechnik, Regensburg (Germany)

    1997-12-31

    The required introduction of on board diagnosis II in the USA from the 94 models onward has led vehicle manufacturers and system suppliers to develop corresponding diagnosis processes at the beginning of the 1990`s. These systems are now in mass production for TLEV and partly for LEV requirements. Based on experience from the wide use of these functions, new knowledge has been obtained, which must be taken into account in the development of future systems. The additionally more severe emission and diagnosis requirements make further minimisation of the overall tolerances on the one hand, and a revision of the existing diagnosis algorithms necessary. In parallel with this, the Law must create the necessary outline conditions, where the requirements for the vehicle manufacturer and system suppliers must also be met. The OBD II development must therefore certainly not be regarded as complete. [Deutsch] Die in den USA ab Modelljahr `94 geforderte Einfuehrung der On Board Diagnose II hat zu Beginn der 90er-Jahre bei den Fahrzeugherstellern und Systemlieferanten zur Entwicklung der entsprechenden Diagnoseverfahren gefuehrt. Inzwischen sind diese Systeme fuer TLEV- und zum Teil auch fuer LEV-Anforderungen in Serie. Aufgrund der Erfahrungen aus dem breiten Einsatz dieser Funktionen ergeben sich neue Erkenntnisse, die bei der Entwicklung zukuenftiger Systeme zu beruecksichtigen sind. Die sich zusaetzlich verschaerfenden Emissions- und Diagnoseanforderungen machen zum einen eine weitere Minimierung der Gesamttoleranzen, zum anderen eine Ueberarbeitung der bestehenden Diagnosealgorithmen notwendig. Parallel muss der Gesetzgeber die notwendigen Rahmenbedingungen schaffen, dass die an die Fahrzeughersteller und Systemlieferanten gestellten Anforderungen auch zu erfuellen sind. Die OBDII-Entwicklung darf daher mit Sicherheit noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden. (orig.)

  1. Statistical-dynamic climate forecast for Europe and Germany. Final report; Statistisch-dynamische Klimavorhersage fuer Europa und Deutschland. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Denhard, M.; Schoenwiese, C.D.

    2001-07-01

    Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) maps the local circulation, temperature and precipitation anomalies in the northern hemisphere in monthly resolution and permits an interpretation of their causes. Calculations are made for the El Nino phenomenon, NAO, and the quasi-11-year cycle of solar radiation variation. Especially the El Nino calculations show the efficiency of PCPA. [German] Mit Hilfe der Principal Correlation Pattern Analysis (PCPA) koennen die von verschiedenen Klimaantrieben erzeugten lokalen Zirkulations-, Temperatur- und Niederschlagsanomalien auf der Nordhemisphaere in monatlicher Aufloesung dargestellt und ursaechlich interpretiert werden. Diese Rechnungen wurden fuer das El Nino Phaenomen, die NAO und den quasi 11-jaehrigen Zyklus der solaren Strahlungsschwankungen durchgefuehrt. Insbesondere die Untersuchungen zu Wirkungen von El Nino auf Europa zeigen, dass die PCPA die Kopplungen eines Prozesses mit dem Klimasystem sehr genau beschreibt und somit die Voraussetzungen schafft, die Wirkungen dieses Klimaantriebs zu modellieren und ihn zur Vorhersage zu nutzen. Erste einfache Vorhersageexperimente fuer das europaeische Klima bestaetigen diese Aussage. (orig.)

  2. Effect of arbuscular mycorrhizal fungi (AMF) on heavy metal tolerance of alfalfa (Medicago sativa L.) and oat (Avena sativa L.) on a sewage-sludge treated soil; Bedeutung der arbuskulaeren Mykorrhiza (AM) fuer die Schwermetalltoleranz von Luzerne (Medicago sativa L.) und Hafer (Avena sativa L.) auf einem klaerschlammgeduengten Boden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ricken, B. [Institut fuer Pflanzenernaehrung, Giessen Univ. (Germany); Hoefner, W. [Institut fuer Pflanzenernaehrung, Giessen Univ. (Germany)

    1996-10-01

    In pot experiments with a sewage sludge treated soil, the influence of two arbuscular mycorrhizal fungi (AMF) isolates of Glomus sp. (T6 and D13) on plant growth and on the uptake of heavy metals by alfalfa (Medicago sativa L.) and oat (Avena sativa L.) was investigated. Alfalfa showed an increase of biomass with mycorrhizal infection only to a small extent. In oat AMF inoculation increased the growth of both root and shoot by up to 70% and 55% respectively. Mycorrhization raised the P-content and -uptake in alfalfa, but not in oat, in both roots and shoots. Mycorrhizal alfalfa showed lower Zn-, Cd- and Ni-contents and uptake in roots and shoots. The root length was significantly decreased in mycorrhizal alfalfa plants (up to 38%). The translocation of heavy metals into the shoot of mycorrhizal alfalfa was slightly increased. Mycorrhizal infection of oat led to higher concentrations of Zn, Cd and Ni in the root but to less Zn in the shoot. The translocation of heavy metals to the oat shoot was clearely decreased by mycorrhizal colonisation. This may be based on the ability of fungal tissues to complex heavy metals at the cell walls, thus excluding metals from the shoot. This conclusion is supported by the enhanced root length (up to 78%) of mycorrhizal oat plants in this experiment. The mycorrhizal infection seemed to protect plants against heavy metal pollution in soils. It was obvious that different host plants reacted in different ways. (orig.) [Deutsch] In Gefaessversuchen mit einem klaerschlammgeduengten Boden wurde der Einfluss der arbuskulaeren Mykorrhiza (AM)-Pilzisolate von Glomus sp. (T6 und D13) auf Pflanzenwachstum und Schwermetall (SM)-aufnahme von Luzerne (Medicago sativa L.) und Hafer (Avena sativa L.) untersucht. Das Wachstum von Luzerne wurde durch eine Mykorrhizierung nicht signifikant beeinflusst. Bei Hafer foerderte eine AM-Inokulation mit T6 das Wachstum von Wurzel und Spross bis zu 70% bzw. 55%, zur Reife aber ergab sich gleicher Sprossertrag

  3. Reports from Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen 2000/2001; Arbeiten aus dem Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen 2000/2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehne, R.D. (ed.)

    2001-07-01

    The papers in this volume provide an insight into current research of the Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen, which covers experimental and theoretical studies on motorway capacity, energy consumption and climate effects of traffic, emissions and immissions, and a description of traffic both on a perceptional basis and by a review of secular trends. [German] Die in der vorliegenden Ausgabe der Institutsschriftenreihe zusammengefassten Arbeiten geben einen Einblick in die aktuellen Forschungsthemen am Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen. Die Arbeiten reichen dabei von experimentellen und theoretischen Arbeiten ueber die Leistungsfaehigkeit von Fernstrassen, ueber Fragen des Energieverbrauchs und der Klimaauswirkungen des Verkehr sowie der Emissions- und Immissionsmodellierung bis hin zur Beschreibung des Verkehrsverhaltens auf der Wahrnehmungsebene und in der Darstellung der saekularen Entwicklungen. (orig.)

  4. Investigation of low-maintenance particulate filters for underground diesel engines; Untersuchung von wartungsarmen Partikelfiltern fuer Untertage-Dieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogel, J. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    The investigation focused on the applicability and efficiency of particulate filters in underground applications. After a definition of tasks and a market survey, an externally regenerating ceramic monolithe filter in tandem design was chosen for the further studies. The filter was tested in a test stand. Particulate emissions were found to be reduced to one-sixteenth the initial level. [German] Die Entwicklung von Partikelrueckhaltesystemen fuer untertaegig eingesetzte Dieselmotoren wird durch die Inkrafttretung der Gefahrstoffverordnung fuer den deutschen Steinkohlebergbau ab dem 1. Januar 2000 dringender als bisher. Das Ziel des Vorhabens war es, den grundsaetzlichen Einsatz sowie die Wirkung eines Partikelfilters im Steinkohlenbergbau nachzuweisen und nicht die technische Umsetzbarkeit von Partikelfiltern bei den untertage eingesetzten nassen Abgaskuehlsystemen. Nach der Erstellung eines Lastenheftes fuer die Anbieter von Partikelfiltern und einer anschliessenden Marktrecherche wurden die Filtrier- und Regenerationsverfahren auf ihren Anwendungsfall hin abgewogen und letztlich ein extern zu regenerierender Keramikmonolith in Tandemausfuehrung fuer die weiteren Untersuchungen gewaehlt. Dieser Filter wies zuerst in Pruefstandsuntersuchungen nach einem statischen Motorentest (ISO 8178 C1) seine Wirksamkeit an einem modernen Dieselmotor mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und Ladeluftkuehlung nach. Die Partikelemission liess sich auf ein Sechzehntel senken. (orig.)

  5. Forest report 2012 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2012 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2012-07-01

    The Forest State Report 2012 systematically records the health status of the forest resources in the country on a scientific basis. Environmental information is measured, recorded and evaluated in the context of forest environmental monitoring using a measuring network. More than a third of the forest area has suffered significant damage. The share of undamaged forest areas has declined by almost one third to 26 percent since last year. Compared to the previous year, the crown damage increased by an average of 2.5 percentage points. More important, however, is the fact that for the two main tree species spruce and beech since the turn of the millennium, there has been a marked increase in the damage intensity for all age groups. [German] Der Waldzustandsbericht 2012 erfasst auf wissenschaftlicher Basis systematisch den Gesundheitszustand der Waldbestaende im Land. Im Rahmen des Forstlichen Umweltmonitorings werden mit Hilfe eines Messnetzes Umweltinformationen gemessen, erfasst und ausgewertet. Ueber ein Drittel der Waldflaeche weist deutliche Schaeden auf. Der Anteil der ungeschaedigten Waldflaechen ist seit dem letzten Jahr um fast ein Drittel auf 26 Prozent zurueckgegangen. Die Kronenschaeden haben gegenueber dem Vorjahr um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte zugenommen. Wichtiger ist jedoch der Befund, dass fuer die beiden Hauptbaumarten Fichte und Buche seit der Jahrtausendwende ein deutlicher Anstieg der Schadensintensitaet fuer alle Altersklassen zu beobachten ist.

  6. Forest report 2015 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2015 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Hoelscher, Andrea [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); and others

    2015-07-01

    In Baden-Wuerttemberg, the state of forests has been recorded since the 1980s in the course of an annual forest status report. In 2015, a decline in forest damage can be reported. As an indicator for the evaluation of the forest state, the crown condition of the trees applies. The average crown defoliation has been reduced by two percentage points to around 24 percent, while the share of healthy forest areas increased by five percentage points to a total of 29 percent. The clearly damaged forest areas decreased by six percentage points to 36 percent. Concerns are causing a relatively new fungus disease in the tree species ash, the ash dieback. [German] In Baden-Wuerttemberg wird der Zustand der Waelder seit den 1980er Jahren im Zuge eines jaehrlichen Waldzustandsberichtes erfasst. Fuer das Jahr 2015 kann erfreulicherweise einen Rueckgang der Waldschaeden verzeichnet werden. Als Indikator fuer die Beurteilung des Waldzustandes gilt der Kronenzustand der Baeume. Die durchschnittliche Kronenverlichtung hat sich um zwei Prozentpunkte auf rund 24 Prozent verringert, waehrend sich der Anteil der gesunden Waldflaeche um fuenf Prozentpunkte auf insgesamt 29 Prozent erhoehte. Die deutlich geschaedigten Waldflaechen verringerten sich um sechs Prozentpunkte auf 36 Prozent. Sorgen bereitet eine relativ neue Pilzerkrankung bei der Baumart Esche, das Eschentriebsterben.

  7. Parameters for viable process combinations; Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lahl, U.; Zeschmar-Lahl, B. [BZL Kommunikation und Projektsteuerung GmbH, Oyten (Germany)

    1998-09-01

    The following parameters merit examination in determining the viability of process combinations: conceptual and technical soundness, environmental acceptability, energy balance, flexibility, costs, economic risk potential. The present contribution on this subject is not intended to take the place of or cover the scope of single-case studies. In practice, viability studies on process combinations have to deal with concrete plans involving precisely defined material flow balances, emissions, costs etc. The present paper therefore only presents the basic principles of this type of study. [Deutsch] Folgende Randbedingungen fuer sinnvolle Verfahrenskombinationen sind zu untersuchen: - konzeptionelle und technische Stimmigkeit, - Umweltvertraeglichkeit, - energetische Bilanz, - Flexibilitaet, - Kosten, - oekonomisches Risikopotential. Nun kann dieser Beitrag zum Thema keine Einzelfallbetrachtung ersetzen bzw. abdecken. Im Rahmen einer echten Pruefung auf `Sinnhaftigkeit` einer Kombinationsloesung stehen sich ganz konkrete Planungen gegenueber, die wiederum mit definierten Stoffflussbilanzen, Emissionen, Kosten usw. verbunden sind. Im Rahmen dieser Betrachtung koennen nur die Grundzuege einer derartigen Pruefung dargestellt werden. (orig.)

  8. Mit der Technik auf du

    OpenAIRE

    Gleitsmann, Rolf-Jürgen; Kunze, Rolf-Ulrich

    2017-01-01

    Im Vordergrund auch dieses dritten Bandes mit Technikessays steht die Bildinterpretation und die Erschließung von Bildquellen für die kontextualisierende, sozialkonstruktivistische Kulturgeschichte der Technik, die bislang noch wenig oder gar nicht Gegenstand historischer Betrachtung waren: u. a. der Graphiken von Carl G. Evers aus den 1950er Jahren, amerikanischer und deutscher Modellbahnzeitschriften, von Industriewerbung und einem Verkehrsbilderbuch. Zeitlich liegt der Schwerpunkt auf der ...

  9. Analysis and evalution of selected future biofuel options on the basis of solid biomass; Analyse und Bewertung ausgewaehlter zukuenftiger Biokraftstoffoptionen auf der Basis fester Biomasse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Langer, Franziska

    2011-12-13

    The aim of this work is starting from the investigation of the technical development prospects along the fuel delivery chain to develop a suitable reproducible tool for the analysis and evaluation of future biofuel policies and on selected fuel options from solid biomass (1. bioethanol by biochemical fermentation, 2. Fischer-Tropsch-Diesel by thermochemical gasification, and 3. Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) by thermochemical gasification). For this it is necessary for these biofuels in accordance with the current technology state the essential perspectives for the practical implementation taking into account the short, medium and long term (e.g. time horizon for implementation in up to 5 years, in about 10 to 15 years, or about 20 to 25 years) to identify possible technical options. [German] Ziel dieser Arbeit ist es, ausgehend von der Untersuchung der technischen Entwicklungsperspektiven entlang der Kraftstoffbereitstellungskette ein geeignetes reproduzierbares Werkzeug fuer die Analyse und Bewertung zukuenftiger Biokraftstoffkonzepte zu entwickeln und auf ausgewaehlte Kraftstoffoptionen auf Basis fester Biomasse (hier Bioethanol ueber die biochemische Fermentation, Fischer-Tropsch-Diesel ueber die thermochemische Vergasung und Bio-Synthetic Natural Gas (Bio-SNG) ueber die thermochemische Vergasung) anzuwenden. Dazu gilt es fuer diese Biokraftstoffe unter Beachtung des aktuellen Technikstandes die wesentlichen Perspektiven fuer die praktische Umsetzung unter Beruecksichtigung der kurz-, mittel- bis langfristig (d.h. Zeithorizont fuer die Realisierung in bis zu 5 Jahren, in etwa 10 bis 15 Jahren bzw. in etwa 20 bis 25 Jahren) denkbaren technischen Moeglichkeiten zu identifizieren.

  10. Remotely controlled underwater vehicles for inspections; Ferngesteuerte Unterwasserfahrzeuge fuer Inspektionen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haferkamp, H.; Bach, F.W.; Reinhardt, U.; Bachmann, M. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Werkstoffkunde

    1997-10-01

    Since the seventies, unmanned remotely operated underwater vehicles have been used increasingly be offshore industries for inspection and maintenance of platforms and pipelines. The range of potential uses became wider, and the wish arose to adapt these vehicles to various different applications. For some of the commercially operated vehicles, manufacturers offer, e.g., MasterSlave manipulator arms or Sonar sensors as optional extras. On the other hand, the universally applicable modular ROV has not so far grown beyond the conceptual design stage. As ROVs are employed especially in locations where extreme environmental conditions make the work of divers uneconomical small inspection vehicles have been employed also in the flooded sections of nuclear installations. In the light of the conditions prevailing in that environment, some existing vehicles were scaled down and equipped with radiation-resistant underwater cameras. The Institute for Materials Studies of the University of Hanover developed small ROVs specifically for use in nuclear facilities, with these boundary conditions being taken into consideration: Failsafe characteristics; design allowing easy decontamination; small dimensions; high mobility for precise maneuvers in constricted spaces; low water depths not exceeding 30 m; short tooling times; reliable retrievability of the vehicle. (orig./RHM) [Deutsch] Unbemannte, fernbediente Unterwasserfahrzeuge werden seit den siebziger Jahren in wachsendem Masse in der Offshore-Industrie bei der Inspektion und Wartung von Plattformen und Pipelines eingesetzt. Da ROVs insbesondere dort eingesetzt werden, wo der Einsatz von Tauchern aufgrund der extremen Umgebungsbedingungen unwirtschaftlich ist, fanden kleinbauende Inspektionsfahrzeuge den Weg in die gefluteten Sektionen kerntechnischer Anlagen. Auf Grund der hier vorherrschenden Situation wurden z.T. bestehende Fahrzeugkonzepte verkleinert und mit strahlenresistenten Unterwasserkameras versehen. Am Institut fuer

  11. Mines 2012 - high-tech for the future; Bergwerk 2012 - Hightech fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Toenjes, B. [Deutsche Steinkohle AG, Herne (Germany)

    2003-12-18

    Successful coal mining in 2012 and beyond will require technical as well as non-technical progress. Mines will look different from today's mines. The author presents some innovative technologies. [German] Zusaetzlich zu allen zwingend erforderlichen nicht-technischen Massnahmen werden wir auch technische Fortschritte machen muessen, um im Jahr 2012 und darueber hinaus erfolgreich Kohle gewinnen zu koennen. Das Bergwerk 2012 wird anders aussehen als heute, und hierzu gibt es auch realistische Chancen, die ich aufzeigen moechte. Dabei werde ich den Blick besonders auf innovative Technik lenken, als Basis und Voraussetzung fuer den erforderlichen weiteren Produktivitaets- und Kostenfortschritt. (orig.)

  12. Physics for engineers. 15. rev. ed.; Physik fuer Ingenieure

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siebke, W. [Fachhochschule Koblenz (Germany); Simon, G.; Wuttke, W. [comps.] [Westsaechsische Hochschule Zwickau (FH) (Germany); Lindner, H.

    1999-07-01

    This is the 15th, completely revised edition of this standard textbook. Rather than presenting the current state of knowledge in physics, the book aims at presenting the fundamentals of physics in a more up-to-date manner. This applies especially to the pictures and graphical illustrations, which have been replaced or modified so as to meet modern standards. [German] Der LINDNER, Physik fuer Ingenieure, ist ein seit vielen Jahren eingefuehrtes Lehrbuch, das auf Grund seiner weiten Verbreitung bereits zu den Klassikern unter den einfuehrenden Lehrbuechern gezaehlt werden kann. Trotz zahlreicher Verbesserungen in den frueheren Auflagen schien aber nicht zuletzt auf Grund der gestiegenen Anforderungen in den Studiengaengen eine gruendliche Ueberarbeitung des Lehrbuches unumgaenglich: In der neubearbeiteten 15. Auflage wurde der gesamte Stoff einer kritischen Sichtung unterzogen. Viele Kapitel und Abschnitte wurden dabei neu verfasst und den aktuellen Anforderungen angepasst. Zielsetzung war dabei nicht so sehr, den aktuellen Stand der Technik in der Physik darzustellen, sondern die Grundlagen in eine zeitgemaesse Form zu bringen. Die Neubearbeitung betrifft auch das gesamte Bildmaterial. Entbehrliches wurde entfernt, Bewaehrtes beibehalten und viel Neues hinzugefuegt, so dass auch die grafische Gestaltung den veraenderten Anspruechen entspricht. (orig.)

  13. Planning criteria for power distribution networks; Planungskriterien fuer Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klockhaus, H. [RWE Energie AG, Essen (Germany)

    1997-01-01

    For decades now, power network planning has been a task that had to consider consumption growth rates of 7% and above, which corresponds to a 100% increase within a period of ten years. Hence the major task of power network planning was to achieve network expansion at lowest possible cost in response to increased demand and for ensuring reliable power supply. Other than today, it has been easier then, approx. until the early 1970s, to implement general planning decisions by way of releatively immediate action, as for instance the change in voltage levels in medium high voltage systems from 20 kV to 20 kV. As a result of the oil crisis, economizing efforts everywhere cut off the power industry from the macroeconomic growth trends. Today, electric power consumption in Germany practically remains at level. Network expansion planning activities are restricted to new installations connecting or expanding existing transmission lines to newly built areas or town districts. For some years it looked as if network planning was falling behind in importance and network operation planning coming to the foreground. Meanwhile however, new and comprehensive tasks and activities have cropped up in the power market which demand optimization and best possible achievement to the benefit of the customers and the utilities. (orig.) [Deutsch] Fuer Jahrzehnte war die Aufgabe der Netzplanung gekennzeichnet durch intensiven Zuwachs an Energieverbrauch. Bei Zuwachsraten von 7% und darueber, was einer Verdoppelung binnen zehn Jahren entsprach, war eine der vordringlichsten Aufgaben der Netzplanung die Sicherstellung eines moeglichst kostenguenstigen Netzausbaus zur Gewaehrleistung der Versorgung. Leichter als heute konnten in dieser Zeit, die bis in die 70er Jahre andauerte, Grundsatzplanungen mit eingreifenden Massnahmen umgesetzt werden, etwa die Umstellung von Spannungsstufen in Mittelspannungsenetzen, z.B. von 10 kV auf 20 kV. In den 70er Jahren begann mit den Einsparbemuehungen als Folge

  14. Tools for closed modelling of flow processes in geothermal reservoir engineering; Tools fuer die geschlossene Modellierung der Fliessprozesse im geothermischen Reservoir Engineering

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alkan, H.; Lorenz, S.; Mueller, W. [Inst. fuer Sicherheitstechnologie (ISTec) GmbH, Koeln (Germany)

    2002-07-01

    Three programs are presented for numeric modelling of a geothermal reservoir. An analytical lumped-parameter model TUI-GRS 1 based on the mass and energy balance in the presence of a supporting aquifer for the liquid systems H{sub 2}O-CO{sub 2} is recommended for a global and initial assessment of the future performance of a geothermal reservoir. For a more detailed performance study, an adapted 3D simulator for temperature-dependent multphase-multicomponent flow in porous media, TOUGH2, is available. Thirdly, a numeric borehole simulator TUI-GWS was developed for calculating pressure profiles and calcite precipitation during geothermal production. [German] Fuer die numerische Modellierung eines geothermischen Reservoirs werden drei Programme vorgestellt, mit denen die relevanten Prozesse im Bohrloch und im Reservoir modelliert werden koennen. Fuer eine globale und initiale Ausgangsschaetzung der zukuenftigen Leistung, eines geothermischen Reservoirs kann ein analytisches 'lumped-parameter-Modell' TUI-GRS 1, das auf Massen- und Energiebilanz in Anwesenheit eines unterstuetzenden Aquifers fuer fluessige Systeme H{sub 2}O-CO{sub 2} basiert, benutzt werden. Fuer eine ausfuehrliche Leistungsstudie des Reservoirs ist ein fuer geothermische Systeme angepasster 3-D-Simulator fuer temperaturabhaengige Mehrphasen-Mehrkomponenten-Stroemungen in poroesen Medien, TOUGH2, geeignet. Ein numerischer Bohrloch-Simulator TUI-GWS wurde entwickelt, um die Druckprofile sowie Kalzitausfaellung waehrend der geothermischen Produktion zu berechnen. (orig.)

  15. Software for radiation protection; Software fuer den Strahlenschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Graffunder, H. [Ingenieurbuero Graffunder, Stutensee (Germany)

    2002-03-01

    The software products presented are universally usable programs for radiation protection. The systems were designed in order to establish a comprehensive database specific to radiation protection and, on this basis, model in programs subjects of radiation protection. Development initially focused on the creation of the database. Each software product was to access the same nuclide-specific data; input errors and differences in spelling were to be excluded from the outset. This makes the products more compatible with each other and able to exchange data among each other. The software products are modular in design. Functions recurring in radiation protection are always treated the same way in different programs, and also represented the same way on the program surface. The recognition effect makes it easy for users to familiarize with the products quickly. All software products are written in German and are tailored to the administrative needs and codes and regulations in Germany and in Switzerland. (orig.) [German] Die hier vorgestellten Softwareprodukte sind universell einsetzbare Programme fuer den Strahlenschutz. Die Systeme wurden mit dem Ziel erstellt, eine umfangreiche strahlenschutz-spezifische Datenbasis zu erschaffen und darauf basierend Themen des Strahlenschutzes programmtechnisch abzubilden. Der Schwerpunkt der Entwicklungen lag zunaechst bei der Schaffung der Datenbasis. Jedes Softwareprodukt sollte auf dieselben nuklidspezifischen Daten zurueckgreifen, Eingabefehler und unterschiedliche Schreibweisen sollten von vorneherein ausgeschlossen werden. Die Produkte selbst wurden damit kompatibel zueinander und koennen Daten untereinander austauschen. Die Softwareprodukte sind modular aufgebaut. Im Strahlenschutz wiederkehrende Funktionen werden in verschiedenen Programmen immer gleich behandelt und auf der Programmoberflaeche auch gleich dargestellt. Der Wiedererkennungseffekt vereinfacht es den Anwendern, sich schnell mit den Produkten anzufreunden. Alle

  16. 1st Kassel user forum: Double-layer capacitors for high-performance applications. Proceedings '99; 1. Kasseler Anwenderforum: Doppelschichtkondensatoren fuer hohe Leistung. Tagungsband '99

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    Double-layer capacitors ('Super Caps') have excellent perspectives as dynamic short-term stores. They have a long life of more than 200000 cycles, immunity against full discharge, and are maintenance-free. Apart from their high short-term power density, they also have an extremely high energy density which recommends them for many applications. Currently, motor car engineering, autonomous networks, power quality and solar applications are investigated. [German] Doppelschichtkondensatoren oder 'Super-Caps' sind Speicher fuer elektrische Energie und weisen, dank ihrer Eigenschaften, hervorragende Perspektiven als dynamische Kurzzeitspeicher auf. Sie besitzen eine hohe Lebenserwartung von mehr als 200000 Zyklen, Immunitaet gegen vollstaendige Entladung und Wartungsfreiheit. Neben einer hohen Leistungsdichte im Kurzzeitbereich verfuegen sie ueber eine fuer Kondensatoren extrem hohe Energiedichte. Zahlreiche Einsatzgebiete koennen auf diese Weise erschlossen werden. Derzeit stehen die Bereiche Automobiltechnik, autarke Netze, Power Quality und solare Applikationen im Vordergrund. (orig.)

  17. Thermodynamics for engineers. Text- and workbook for university students. 2. tot. rev. ed.; Thermodynamik fuer Ingenieure. Ein Lehr- und Arbeitsbuch fuer das Studium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langeheinecke, K. [ed.; Jany, P. [Fachhochschule Ravensburg-Weingarten, Weingarten (Germany); Sapper, E. [Fachhochschule Konstanz (Germany)

    1999-07-01

    Technical thermodynamics is part of the basics of engineering. This book lays the foundation needed to understand the real thermal processes. Extensive explanations with a large number of diagrams, examples, problems and exercises illustrate the theory, philosophy, methods and tools of thermodynamics and make this book a valuable instrument of self-study. Specially taken into account is the imparting of technical terminology. The added CDrom presents computer codes for heat transfer, gas-vapor mixtures, combustion and material values, a formula collection THERMODYNAMIK MEMORY and an extensive alphabetic THERMODYNAMIK GLOSSAR. The content in brief: Sytems and their description, material properties, energy, the second fundamental sentence, ideal gases, gas- and gas-vapor-mixtures, heat engines, heat transfer and combustion. [German] Die Technische Thermodynamik gehoert zur Basis der Ingenieurwissenschaften. Das Buch vermittelt die Grundlagen fuer das Verstehen der realen thermischen Prozesse. Ausfuehrliche Texte mit vielen bildlichen Darstellungen, durchgerechnete Beispiele, zahlreiche Fragen und Uebungen verdeutlichen die Aussagen, Denkweisen, Methoden und Werkzeuge der Thermodynamik und empfehlen dieses Buch besonders zum Selbststudium. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Fachsprache gelegt. Die beigefuegte CD-Rom bringt Rechenprogramme fuer Waermeuebertragung, Gas-Dampf-Gemische und Verbrennung sowie fuer Stoffwerte, die Formelsammlung THERMODYNAMIK MEMORY und das umfangreiche alphabetische THERMODYNAMIK GLOSSAR. Der Inhalt - die Systeme und ihre Beschreibung - Stoffeigenschaften - Energien - der zweite Hauptsatz - ideale Gase - Gas- und Gas-Dampf-Gemische - thermische Maschinen - Waermeuebertragung - Verbrennung. (orig.)

  18. Bavarian Land Office for Environmental Protection. 1996 annual report and abstracts of publications; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 1996 und Kurzbeitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [Deutsch] Der vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes fuer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landschaftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  19. German blowers for the world. Hidden champion: Ziehl-Abegg; Deutsche Ventilatoren fuer die ganze Welt. 'Hidden Champion: Ziehl-Abegg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2002-05-01

    In the past 5 years, Ziehl-Abegg increased their exports to 60 percent, especially in the field of ventilation and blowers. [German] In den vergangenen 5 Jahren hat sich der Exportanteil bei Ziehl-Abegg auf 60 Prozent erhoeht. Hauptanteil daran hat die Lueftungstechnik, wozu auch Ventilatoren fuer kaelte- und klimatechnische Anwendungen zaehlen. Und obwohl das Familienunternehmen heute im Weltmarkt zur Spitze zaehlt, wurde bislang kein grosses Aufheben darum gemacht. (orig.)

  20. Technology for the future; Technik fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dennenmoser, Martin; Steininger, Sebastian [Fraunhofer Institut fuer Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau (Germany). Electrical Energy Systems (EES)

    2013-10-15

    Studie auf heutigen Prognosen. Im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien haben Bleisaeure- und Redox-Flow-Batterien einen geringeren Wirkungsgrad, so dass die Investitionskosten des Speichers geringer sein muessen, da weniger Einsparungen erzielt werden koennen. Vor allem fuer Kurzzeitspeicher muessen die Herstellungskosten gesenkt werden. Das Kostenreduktionspotenzial von Redox-Flow- und Lithium-Ionen-Batterien ist aufgrund des aktuellen technischen Entwicklungsstands verglichen mit Bleisaeure-Batterien sehr hoch. Dies bedeutet, dass bei bleibender Entwicklung der Strom- und Batteriepreise ein wirtschaftlicher Betrieb in Zukunft moeglich ist.

  1. The influence of recreational behaviour on household energy consumption; Der Einflussdes Freizeitverhaltens auf den Energieverbrauch der Haushalte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Piorkowsky, M.B. [Univ. Bonn (Germany). Haushaltsoekonomie

    1997-02-01

    The issue of `recreation and energy` reveals opportunities as well as risks. As regards TV, video, HiFi, but also holiday activities, we may ask what multimedia and cyberspace hold in store for us. Will people in future associate the word `surfing` rather with Internet than with a bathing resort. The do-it-yourself and gardening sectors have to grapple with the question whether gardeners and home mechanics are still caught in their domestic arms race or whether they have meanwhile taken to the idea of disarusament. As for the cap, which nobody it seems would like to miss, we may wounder whether the 3-litre car, the solar car, or the hydrogen car will come next. In the sports and fitness area it will be interesting to see whether the trend towards high-tech sports will continue and whether the Olympic Games will retain their exemplary function for leisure sports. Finally, with regard to holiday trips and vacations, we may ask whether `soft tourism` still has a future or whether we will soon be journeying through virtual worlds under multimedial guidance. (orig./RHM) [Deutsch] Mit Blick auf die Themenstellung `Freizeit und Energie` lassen sich einige der Chancen und Risiken benennen. - Im Hinblick auf TV, Video und HiFi, aber auch Urlaub ist zu fragen, wie sich die Ansaetze fuer Multimedia und Cyber-Space entwickeln. Surfen wird in Zukunft mehr im Internet als auf dem Baggersee? - Hinsichtlich Heimwerken und Gartenarbeit stellt sich die Frage: `Ruesten` die Heimwerker und Hobby-Gaertner weiter auf oder wieder ab? - Fuer die Zukunft des Autos, von dem wir wohl nicht lassen koennen, stellt sich die Frage, ob das 3-Liter-Auto oder das Solar-Auto oder gar das Wasserstoff-Auto kommt. - Hinsichtlich Sport und Fitness ist zu fragen: Haelt der Trend zum High-Tech-Sport an, und entwickeln sich weiterhin die Olympischen Spiele zum Vorbild fuer den Freizeitsport? - Und schliesslich im Hinblick auf Ferienreisen und Urlaub: Hat der `sanfte Tourismus` eine Zukunft, oder werden wir

  2. Intercomparison of radon gas detectors 1999 and 2000 at PSI; Die Vergleichsmessungen 1999 und 2000 fuer Radongasmessgeraete am PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuler, Christoph; Butterweck, Gernot

    2000-10-01

    This report describes the results of two radon intercomparison exercises performed by the Reference Laboratory for Radon Gas Activity Concentration Measurements at Paul Scherrer Institut from Sep 9th to Oct 6th, 1999, and from March 21st to 28th, 2000. Radon gas detectors and instruments were exposed in the PSI Radon Chamber in reference atmospheres to 1060 kBqhm{sup -3} radon gas exposure at an average radon gas concentration of 6400 Bqm{sup -3} and to 2050 kBqhm{sup -3} radon gas exposure at an average radon gas concentration of 12500 Bqm{sup -3}, respectively. These intercomparison exercises determined the performance of electret ionisation chambers, track etch detectors and measuring instruments at high humidity (1999 Intercomparison Exercise) and at a high radon gas exposure (2000 Intercomparison Exercise). In the 1999 Intercomparison Exercise, electret ionisation chambers revealed an influence on high humidity. This effect may be due to impurities on a microscopic scale on the electrets of these detectors. With few exceptions, in both the 1999 and the 2000 Radon Intercomparison Exercise the deviations of the measurement results to the reference radon gas concentration values were less than 15% (traceability criterion) and the standard deviation of the results of five detectors less than 15% (reproducibility criterion). (author) [German] Im Referenzlabor fuer Radongas-Konzentrationsmessungen des PSI, welches der Eichstelle fuer Strahlenschutzmessgeraete des PSI angegliedert und seit 1997 vom Eidgenoessischen Amt fuer Messwesen akkreditiert ist, werden zur Ueberpruefung von Rueckverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit von Messresultaten Vergleichsmessungen durchgefuehrt. Kandidaten fuer die Teilnahme an diesen Vergleichsmessungen sind Firmen, Institutionen oder Privatpersonen, welche die Anerkennung des Bundesamtes fuer Gesundheit als Radongasmessstelle besitzen und deshalb nachweisen muessen, dass die geforderte Rueckverfolgbarkeit der Messresultate auf national

  3. Technical boundary conditions of network access in the natural gas sector; Technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang bei Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huegging, T.; Peper, F.; Wernekinck, U. [RWE Gas AG, Dortmund (Germany)

    2001-11-01

    Due to the current liberalization process the European gas business is changing rapidly. Many new problems that arise will have to be solved by practical solutions. Especially the German gas business with its very heterogeneous structure is already facing a lot of difficulties, which may also become apparent on a European level with further liberalization progress. An example is the handling of transportation for household customers on the basis of load profiles. The second amendment of the German gas association agreement encompasses technical guidelines for network access, which encompass solutions for some of the arising problems. It becomes evident that the technical guidelines are equivalent to a functional standard for third party access in the German gas market. (orig.) [German] Die europaeische Gaswirtschaft befindet sich, verursacht durch die Liberalisierung der Energiemaerkte, in einer rasanten Umbruchphase. Fuer viele neue Probleme muessen angemessene Loesungen gefunden werden; die deutsche Gaswirtschaft sieht sich wegen ihrer mehrstufigen Struktur bereits auf natioanler Ebene mit vielen Fragestellungen konfrontiert, die sich in naechster Zeit auch auf internationaler Ebene einstellen werden. Ein Beispiel hierfuer ist die Abwicklung von Gastransporten zur Belieferung nicht leistungsgemessener Kunden mittels Lastprofilen. Im Rahmen des zweiten Nachtrags zur VV Gas sind technische Rahmenbedingungen fuer den Netzzugang abgestimmt, die fuer einige dieser Probleme Loesungen darstellen. Dabei wird deutlich, dass die Regelung den Charakter einer Funktionalnorm zum Netzzugang hat. (orig.)

  4. Detecting and removing electrosmog. Information and practical hints for protection; Elektrosmog erkennen und beseitigen. Praktische Ratschlaege und Tips fuer Schutzmassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Freyer, U.

    1998-09-01

    Electromagnetic waves and fields are invisible and are perceivable only via their effects. Apart from the wanted effects, there are a number of unwanted effects that can be induced. These are generally known by the term electrosmog, and a distinction is made between effects on man and effects on electrical equipment or systems. The clearly arranged information of the book explains the mechanisms of interaction between electromagnetic fields and biological or electrical systems and the relevant ways and means of protection from the practical angle, referring to conditions of everyday life. The theoretical and physical aspects of electromagnetic waves and their effects are presented only to the extent necessary for fully understanding the mechanisms. (orig./CB) [Deutsch] Elektromagnetische Wellen und Felder kann man nicht sehen, sondern nur deren Wirkung feststellen. Neben den gewollten Effekten sind dabei auch stoerende Einfluesse moeglich. Fuer diese hat sich der Begriff Elektrosmog eingebuergert. Dabei muss zwischen Auswirkungen auf den Menschen und auf elektrische Anlagen unterschieden werden. Dieses Buch zeigt in ueberschaubarer Form den Wirkungsmechanismus des Elektrosmogs unter verschiedenen Bedingungen auf und beschreibt die moeglichen Abhilfemassnahmen. Dabei wird praxisorientiert vorgegangen. Theoretische Betrachtungen erfolgen nur in dem fuer das Verstaendnis der Zusammenhaenge erforderlichen Umfang. (orig./MG)

  5. Environment 2000. New trends in energy supply. Onset of the solar age - strategies for a sustainable future. Mobility in the new millenium - protection of humans and nature. Conservation - champions of plants and animals; Umwelt 2000: Die Energiewende: Aufbruch ins solare Zeitalter - Strategien fuer eine nachhaltige Zukunft. Mobil im Millenium - Entlastung fuer Mensch und Natur. Naturschutz - Die Anwaelte von Pflanzen und Tiere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tempel, H.G.; Ulrich, M. [comps.; Zipf, M.

    2000-07-01

    This brochure presents the key issues in Federal German environmental policy. It provides a balance of the progress made so far and shows the goals and perspectives of the German government for environmental policy at the turn of the 21. century. [German] Die hier vorgelegte Broschuere verdeutlicht die Schwerpunkte der Umweltpolitik der Bundesregierung. Sie bilanziert die bisher erreichten Fortschritte und zeigt Ziele und Perspektiven fuer die Umweltpoltik an der Schwelle des 21. Jahrhunderts auf. (orig.)

  6. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser

  7. Water emission inventory for the Federal Republic of Germany; Emissionsinventar Wasser fuer die Bundesrepublik Deutschland

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, E.; Hillenbrand, T.; Marscheider-Weidemann, F.; Schempp, C. [Fraunhofer-Institut fuer Systemtechnik und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany); Fuchs, S.; Scherer, U. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft; Luettgert, M. [RISA Sicherheitsanalysen GmbH, Berlin (Germany)

    2000-11-01

    Within the frame of this project, a concept for setting up exemplary emission inventories for water was put forward. An overview is given of the international activities on emission inventories and the status of national emission inventories. Based on the data situation in Germany, it was necessary to include both plant-specific, aggregated and calculated data of the point sources in the inventories. Due to their increasing significance, diffuse material emissions into water were also taken into account. Based on the conceptual work, exemplary emission inventories were compiled for nitrogen, phosphorous and adsorbable organic combined halides (AOX) as well as the heavy metals arsenic, cadmium, chrome, copper, mercury, nickel, lead and zinc. These were evaluated according to the areas of origin (sectors) or the emission paths as well as according to the large river basins Danube, Rhine, Ems, Weser, Elbe, Oder, North Sea and Baltic Sea. In addition, lists of the ten largest industrial direct dischargers were compiled. (orig.) [German] Im Rahmen dieses Vorhabens wurde ein Konzept fuer die Erstellung von beispielhaften Emissionsinventaren fuer Gewaesser erarbeitet. Es wird ein Ueberblick ueber die internationalen Aktivitaeten zu Emissionsinventaren und den Stand beim Aufbau von nationalen Emissionsinventaren gegeben. Auf Grund der Datensituation in Deutschland war es erforderlich, dass sowohl anlagenspezifische als auch aggregierte sowie berechnete Daten der Punktquellen in die Inventare einbezogen wurden. Wegen ihrer zunehmenden Bedeutung werden die diffusen Stoffeintraege in die Gewaesser ebenfalls beruecksichtigt. Aufbauend auf den konzeptionellen Arbeiten wurden beispielhafte Emissionsinventare fuer Stickstoff, Phosphor und adsorbierbare organisch gebundene Halogene (AOX) sowie die Schwermetalle Arsen, Cadmium, Chrom, Kupfer, Quecksilber, Nickel, Blei und Zink zusammengestellt. Die Auswertung erfolgte sowohl nach den Herkunftsbereichen (Branchen) bzw. den

  8. Control system for hot water preparing on flow rate principle. Force PT C pressure- and thermostat control system; Regler fuer die Warmwasserbereitung nach dem Durchflussprinzip. Force PT C Druck- und Thermostatregler

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jensen, M. [Redan A/S, Risskov (Denmark)

    2003-08-01

    Water heating is getting more important as the heat demand of buildings decreases while customers demand higher comfort. The heating method employed influences the cooling of district heating water, energy consumption and the energy efficiency of the district heating system in general, especially in district heating systems with low temperature and pressure ratios. [German] Aufgrund des immer geringer werdenden Heizwaermebedarfs von Gebaeuden und der gestiegenen Komfortanprueche der Kunden gewinnt die Warmwasserbereitung immer mehr an Bedeutung. Das eingesetzte Verfahren fuer die Erzeugung von Warmwasser hat dabei grossen Einfluss auf die Abkuehlung des Fernwaermewassers, den Energieverbrauch und die Energieeffizienz im gesamten Fernwaermesystem. Dies gilt sowohl fuer Nahwaermesystems mit geringeren Temperatur- und Druckverhaeltnissen. (orig.)

  9. Stable amorphous semiconductors for solar cells. Final report; Stabile amorphe Halbleiterfilme fuer Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuhs, W.; Lips, K.; Mell, H.; Stachowitz, R.; Will, S.; Ulber, I.

    1997-12-31

    This study was founded on the preceding projects. The main objective was the preparation and characterization of stable amorphous silicon films (a-Si:H) by plasma enhanced chemical vapor deposition (PECVD). For this purpose the deposition conditions were varied in a wide range. The main effort was on the change of the reactor geometry and the increase of the substrate temperature to values beyond 250 C. Comparative studies of the film stability were carried out using different degradation techniques. The electronic and structural properties of the films were investigated with the aim to find correlations between the stability and other film properties. Information on the defect density was obtained from electron spin resonance (ESR), photothermal deflection spectroscopy (PDS) and photocurrent spectroscopy (CPM). The influence of native and light-induced defects on the recombination kinetics was studied using both films and solar cells. The techniques mainly used for that were steady-state and frequency-resolved photoluminescence spectroscopy (FRS) and electrically detected magnetic resonance (EDMR). The results of these studies were published in international journals and presented at international conferences. (orig.) [Deutsch] Das Vorhaben baute auf den vorangegangenen Projekten auf. Wichtigstes Ziel war die Herstellung und Charakterisierung stabiler amorpher Siliziumfilme (a-Si:H) durch Plasmadeposition. Dazu wurden die Depositionsbedingungen in einem weiten Bereich variiert. Im Vordergrund standen dabei die Aenderung der Reaktorgeometrie und die Erhoehung der Substrattemperatur auf Werte oberhalb von 250 C. Die Stabilitaet der Filme wurde mit verschiedenen Degradationsverfahren vergleichend geprueft. Die Filme wurden hinsichtlich ihrer elektronischen und strukturellen Eigenschaften mit dem Ziel untersucht, einen Zusammenhang zwischen der Stabilitaet und anderen Probeneigenschaften aufzufinden. Als Messverfahren fuer die Defektdichte standen

  10. New buildings in abandoned mining sites: the Oer-Erkenschwick equestrian and leisure center; Neue Freizeitimmobilien auf alten Bergwerksstandorten: das Pferdesport- und Freizeitzentrum Oer-Erkenschwick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dodt, J.; Noll, H.P. [Montan-Grundstuecksgesellschaft mbH (MGG), Essen (Germany)

    2001-10-11

    The Montan-Grundstueckgesellschaft GmbH, Essen is planning an equestrian and leisure centre on the site of the Ewald Colliery in Oer-Erkenschwick. Indoor riding schools and outdoor facilities for horse riding with the main emphasis on western riding will be developed on a 65 ha site. Other facilities for children such as a children's ranch, a public golf course with a driving range, restaurants likewise with a western theme, a conference hotel and other amenities for overnight stays will also be provided. This innovative concept is a positive impulse for the structural change in the Emscher-Lippe region. (orig.) [German] Die Montan-Grundstueckgesellschaft mbH, Essen, plant auf dem Gelaende des Bergwerks Ewald Fortsetzung in Oer-Erkenschwick ein Pferdesport- und Freizeitzentrum. Auf 65 ha Flaeche sollen Reithallen und Aussenanlagen fuer den Pferdesport mit Schwerpunkt Westernreiten entstehen. Ergaenzend sind weitere Freizeitangebote fuer Kinder, wie etwa eine Kinderranch, ein oeffentlicher Golfplatz mit einer Abschlagshalle, ebenfalls im Westernbereich thematisierte Erlebnisgastronomie, ein Tagungshotel und andere Uebernachtungsmoeglichkeiten vorgesehen. Dieses innovative Konzept wuerde einen deutlichen, positiven Impuls fuer den Strukturwandel in der Region Emscher-Lippe bedeuten. (orig.)

  11. Face end position with cable bolt technology at the Walsum colliery; Strebendstellung in Seilankertechnik auf dem Bergwerk Walsum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maucher, B.; Paulussen, W.; Rosinski, D. [Ruhrkohle Niederrhein AG, Duisburg (Germany). Bergwerk Walsum; Mogk, E.; Kulassek, M. [Bergamt Moers (Germany)

    1998-09-17

    In 1997 for the first time in German hard coal mining cable bolts at salvage faces were used at the Walsum mine. For this technical innovation a Flex-Drill-machine of Hebben und Fischbach was used during a research and development program. The commercially available cable bolts were modified at the Walsum mine for imbedding in polyurethane grout. The initial use was in the salvage face P 92 with a face opening of 3.3 m. The length of the shields was up to 7 m. The development and realisation of the support concept took place in close cooperation with the Bergamt Moers. (orig.) [Deutsch] Auf dem Bergwerk Walsum wurde im Jahr 1997 erstmalig im deutschen Steinkohlenbergbau eine Strebendstellung in Vollankerung hergestellt und mit Seilanker ausgebaut. Fuer diese technische Neuheit kam im Rahmen eines Forschungs- und Entwicklungsvorhabens das Flex-Drill-Bohrgeraet der Firma Hebben und Fischbach zum Einsatz. Die verwendeten handelsueblichen Seilanker wurden auf dem Bergwerk Walsum fuer die Verklebung mit Polyurethan modifiziert. Der Ersteinsatz wurde in der Strebendstellung der Bauhoehe P-92 bei einer Streboeffnung von rund 3,30 m durchgefuehrt. Die Laenge des zu raubenden Schildausbaus betrug nahezu 7 m. Die Entwicklung und Realisierung des Ausbaukonzepts erfolgte in enger und konstruktiver Zusammenarbeit mit dem Bergamt Moers. (orig.)

  12. Intensitätsverteilung auf der Sonnenscheibe

    OpenAIRE

    Bräuhofer, Günter

    2011-01-01

    Intensitätsverteilung auf der Sonnenscheibe. Strahlungsgleichgewicht in den sichtbaren Fleckschichten. Diagramm. Entstehungszeit um 1935. Quelle: Zeitschrift für Astrophysik, Heft V, S. 318, Abb. 10 Signatur: Astr.-HGD-A-45

  13. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type 1) within the product group: wood pellet heating systems; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen fuer die Produktgruppe: Holzpelletfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Weiss, J.; Hirschl, B. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany)

    2003-01-01

    gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie erfolgte eine vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ein Systemvergleich mit Gas- und Oelheizkesseln sowie mit herkoemmlichen Holzfeuerungen auf Holzhackschnitzel- und Scheitholzbasis vorgenommen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Vorschlaege fuer Vergabegrundlagen fuer Holzpelletheizkessel und Holzpelletraumheizer abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten Holzpelletfeuerungen abgeleitet werden. Holzpelletfeuerungen zeichnen sich durch ihren hohen Automatisierungsgrad und den Einsatz eines genormten Brennstoffes mit gleichbleibender hoher Qualitaet aus. Dadurch erreichen sie zum einen eine hohe Verbrennungsguete mit sehr geringen Emissionen, zum anderen werden Fehler durch unsachgemaesse Bedienung minimiert. Sie koennen zudem einen wichtigen Beitrag zur verstaerkten Nutzung erneuerbarer Energien leisten und so zur Erreichung der Klimaschutzziele beitragen. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an rationelle Energienutzung (Wirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Hilfsstrombedarf), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Angebot von Dienstleistungen sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer Holzpelletfeuerungen wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil emissionsarm und energieeffizient'. (orig.)

  14. 3. Workshop on measuring instruments for steady and transient multiphase flow; 3. Workshop: Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1999-12-01

    The emphasis of the conference was on methods of measurement that show spatial distributions of phase fractions and velocity, particle sizes and bubbles of the disperse phase. Among the methods described were 3D X-ray tomography, grid sensor measurement of velocity profiles, and simultaneous measurement of bubble sizes and gas and liquid flow rates using an optical particle tracking method. Also presented were interesting developments in the field of local probes, e.g. an electrodiffusion probe. Another new development was the attempt to use optical tomography for investigations of two-phase flows. [German] Am 14. Oktober 1999 wurde in Rossendorf die dritte Veranstaltung in einer Serie von Workshops ueber Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen durchgefuehrt. Dieses Jahr koennen wir auf 11 interessante Vortraege zurueckblicken. Besonders hervorzuheben sind die beiden Hauptvortraege, die von Herrn Professor Hetsroni aus Haifa und Herrn Dr. Sengpiel aus Karlsruhe gehalten wurden. Ihnen und allen anderen Vortragenden moechten wir herzlich fuer ihren Beitrag zum Gelingen des Workshops danken. Erneut lag ein wichtiger Schwerpunkt auf Messverfahren, die raeumliche Verteilungen von Phasenanteilen und Geschwindigkeiten sowie die Groesse von Partikeln bzw. Blasen der dispersen Phase zugaenglich machen. So wurde ueber einen dreidimensional arbeitenden Roentgentomographen, ein Verfahren zur Messung von Geschwindigkeitsprofilen mit Gittersensoren und eine Methode zur simultanen Messung von Blasengroessen sowie Feldern von Gas- und Fluessigkeitsgeschwindigkeit mit einer optischen Partikelverfolgungstechnik vorgetragen. Daneben wurden interessante Entwicklungen auf dem Gebiet der lokalen Sonden vorgestellt, wie z.B. eine Elektrodiffusionssonde. Neue messtechnische Ansaetze waren ebenfalls vertreten; hervorzuheben ist der Versuch, die Methode der optischen Tomographie fuer die Untersuchung von Zweiphasenstroemungen nutzbar zu machen. (orig.)

  15. Market analysis offshore wind energy; Marktanalyse Windenergie auf See

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    will implement against the background of high Investment volumes and technical challenges each but usually only a manageable number of projects in Europe per year. The various legal requirements in the area of offshore wind energy, and in particular planning, Licensing and network side should be further coordinated and more interlinked. Considerations are also European regulations and the support systems of our European neighbors. [German] Der Nordsee kommt im Vergleich zur Ostsee aufgrund des verfuegbaren Flaechenangebots ein deutlich groesseres Potenzial zu. Im Vergleich zur Nordsee liegen die erschliessbaren Potenziale der Ostsee allerdings deutlich kuestennaeher, was nicht nur beim Netzanschluss sondern auch beim Bau und Betrieb der Anlagen Effizienzvorteile haben kann. Noch ist unklar, ob die verfuegbaren Flaechen im Kuestenmeer der Ostsee in relevanten Groessenordnung erweitert werden koennen. Der entsprechende Raumplanungsprozess wurde im Jahr 2014 durch Mecklenburg-Vorpommern angestossen. Die Analyse der im Bundesfachplan Offshore festgelegten Cluster, die der Offshore-Netzentwicklungsplan in Zonen fuer die Nord- und Ostsee (1-5) strukturiert, zeigt, dass zumindest in der Ausbauphase bis 2025, ggf. auch bis 2030 die kuestennaeheren Zonen 1 und 2 in Nord- und Ostsee ein ausreichendes Flaechenpotential bieten und zugleich im Hinblick auf einen effizienten und strukturierten Netzausbau erschlossen werden sollten. Der Ausbaupfad bis 2020 ermoeglicht die von der Industrie in Aussicht gestellten Kostendegressionen in Hoehe von ueber 30 Prozent. Die bereits heute erkennbaren Kostensenkungen muessen insofern im Rahmen der Erarbeitung des Ausschreibungsdesigns beruecksichtigt werden. Dies gilt auch fuer die Frage eines optimalen Park- und Anlagendesigns aus energiewirtschaftlicher Sicht. Neben jeweils projektinternen Schwierigkeiten auf Netz- wie auf Windparkseite liegen erhebliche Schnittstellenprobleme zwischen Windpark und Netzanschluss. Dies liegt u.a. an den

  16. Development of a model to describe organic films on aerosol particles and cloud droplets. Final report; Entwicklung eines Modells zur Beschreibung organischer Filme auf Aerosolteilchen und Wolkentropfen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Forkel, R. (ed.); Seidl, W.

    2000-12-01

    Wachsschicht von Blaettern und Nadeln die Hauptquelle der Oberflaechenfilme in den westlichen USA sein duerfte. Anthropogene Quellen in urbanen Gebieten sind u.a. Fleischzubereitung und Zigarettenrauch. Bei der Anwendung auf Regenwasser bestaetigt die Uebereinstimmung zwischen Modell und Messung die urspruengliche Annahme, dass Fettsaeuren wesentliche Bestandteile des Oberflaechenfilms auf Regenwasser sind. Die Anwendung auf gemessene Konzentrationen von Fettsaeuren zeigte fuer feuchte Aerosolteilchen im allgemeinen nur stark verduennte Filme. Nur fuer bewaldete Reinluftgebiete in den westlichen USA konnten konzentrierte Filme berechnet werden, durch die die Oberflaechenspannung um etwa 20% bis 30% vermindert wird. Auf Wolkentropfen ist der Oberflaechenfilm jedoch noch staerker verduennt als auf feuchten Aerosolteilchen. In allen untersuchten Faellen waren die Filme zu stark verduennt, um einen Einfluss auf den Aktivierungsprozess der Wolkentropfen auszuueben. (orig.)

  17. Intercomparison of radon gas detectors 2001 at PSI; Die Vergleichsmessung 2001 fuer Radongasmessgeraete am PSI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butterweck, Gernot; Schuler, Christoph

    2001-06-01

    Fifteen radon measurement services participated in the 2001 Radon Intercomparison Exercise performed at the Reference Laboratory for Radon Gas Activity Concentration Measurements at Paul Scherrer Institut (PSI) during March 2nd to 11th, 2001. Eleven of these laboratories were approved by the Swiss Federal Office of Public Health and their participation in the intercomparison exercise was a requirement to warrant traceability to national or international standards. Radon gas detectors (etched-track and electret ionization chambers) and instruments (ionization chambers and electrostatic precipitation) were exposed in the PSI Radon Chamber in a reference atmosphere with an average radon gas concentration of 6100 Bqm{sup -3} leading to a radon gas exposure of 1300 kBqhm{sup -3}. Due to the low aerosol concentration during this intercomparison exercise, etched-track detectors without diffusion chamber showed a significant deviation to the reference exposure and an increase of the standard deviation of an ensemble of five detectors compared to intercomparisons with aerosol concentration in the specified range of these detectors. Radon monitors with electrostatic precipitation, which were recently introduced on the Swiss market, showed insufficient factory calibration and correction of the influence of air humidity on the measured radon gas activity concentrations. (author) [German] Kandidaten fuer diese vom 2. bis 11. Maerz 2001 durchgefuehrte Vergleichsmessung waren Firmen, Institutionen oder Privatpersonen, welche die Anerkennung des Bundesamtes fuer Gesundheit (BAG) als Radonmessstelle besitzen und deshalb nachweisen muessen, dass die geforderte Rueckverfolgbarkeit der Messresultate auf national oder international anerkannte Normale gewaehrleistet ist. Dem Aufruf des BAG zur Teilnahme folgten neben 11 anerkannten vier weitere Messstellen. Sechs verschiedene Detektor- oder Messgeraetearten waren vertreten. Neben Kernspurdetektoren wurden bei den passiven Systemen

  18. Consequences of the amended Biomass Waste Ordinance for biological waste treatment; Konsequenzen der novellierten Bioabfallverordnung fuer die biologische Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kehres, Bertram [Bundesguetegemeinschaft Kompost e.V. (BGK), Koeln (Germany)

    2012-11-01

    The amended Biomass Waste Ordinance will bring about changes in biological waste treatment to which operators of composting and fermenting plants will have to adapt. The contribution outlines the most relevant changes; at the time of publication, it was not known how the Bundesrat would decide with regard to the Amendment, probably in late March 2012. (orig.) [German] Die Novelle der Bioabfallverordnung wird fuer die biologische Abfallbehandlung verschiedene Veraenderungen mit sich bringen, auf die sich Betreiber von Kompostierungs- und von Vergaerungsanlagen einzustellen haben. Auf die wesentlichen Aenderungen wird in diesem Beitrag eingegangen. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Beitrages ist allerdings noch nicht vollstaendig bekannt, wie der Bundesrat - voraussichtlich Ende Maerz 2012 - ueber die Novelle abschliessend entscheiden wird. (orig.)

  19. Distribution management in order to be competitive; Vertriebssteuerung im Wettbewerb. N-Ergie AG stellt Weichen fuer offensiven Marktauftritt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kleinsorg, J.; Seitz, D. [N-Ergie AG, Nuernberg (Germany); Oertel, C.; Weinrauch, M. [Accenture GmbH, Sulzbach (Germany)

    2001-08-27

    A distribution management based on competitive strength is preconditional to be successful on the liberalized energy market. The N-Ergie joint-stock company, Nuremberg, has adapted itself to the new requirements and, consequently, reorganized its distribution structure. The basic constituents of the implemented distribution system is a Balanced Scorecard adjusted to the daily business, and an amount of coverage basing on customer segments and product groups. When implementing this distribution management special emphasis was given to the importance of cost accounting and an efficient information technology. (orig.) [German] Eine wettbewerbsorientierte Vertriebssteuerung ist Voraussetzung fuer Erfolg im liberalisierten Energiemarkt. Die N-Ergie Aktiengesellschaft, Nuernberg, hat sich auf heutige Erfordernisse eingestellt und ihre Vertriebsstrukturen konsequent neu ausgerichtet. Eine aufs Tagesgeschaeft ausgerichtete Balanced Scorecard und eine kundensegment- und produktspezifische Deckungsbeitragsrechnung sind die wesentlichen Bausteine des implementierten Vertriebssystems. Die Belange der Kostenrechnung und einer leistungsfaehigen Informationstechnologie standen bei der Umsetzung besonders im Blickpunkt. (orig.)

  20. Polux and K-store - Trendsetting technologies for wooden poles; Polux und K-Store - Zukunftstraechtige Technologien fuer Holzmasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sandoz, J.L.; Kratzeisen, S. [ETH Lausanne (Switzerland)

    1999-04-06

    The use of electric lines on wooden poles poses two problems for companies: To guarantly the utmost safty of their employees, and to minimise the maintenance costs. New devices developed by the Swiss Federal Institute of Technology of Lausanne respond to these problems in a reliable way. Polux is a portable device, which specifies the security diagnosis and the probable longevity of wooden poles by a diode. The K-store software analyses the data and optimises the maintenance costs. (orig.) [Deutsch] Bei der Nutzung elektrischer Leitungen auf Holzmasten stellt sich Unternehmern ein doppeltes Problem: Ihrem Personal groesstmoegliche Sicherheit zu garantieren und die Unterhaltskosten niedrig zu halten. An der Eidgenoessischen Technischen Hochschule in Lausanne entwickelte Technologien fuer Holzmasten begegnen diesen Risikofaktoren auf zuverlaessige Weise. Polux ist ein tragbares Geraet, das die Sicherheitsdiagnose sowie die voraussichtliche Lebensdauer per Lichtanzeige angibt. K-Store ist ein Computerprogramm, das die Daten ausarbeitet und damit die Optimierung der Unterhaltskosten ermoeglicht. (orig.)

  1. Financial plans for thermal waste treatment plants; Finanzierungsmodelle fuer thermische Abfallbehandlungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soehndel, B. [Zweckverband Restmuellheizkraftwerk, Boeblingen (Germany); Faulstich, M. [Technische Univ. Muenchen, Garching (Germany). Lehrstuhl fuer Wasserguete- und Abfallwirtschaft

    1998-09-01

    There are various financing and organisation models in use at German waste treatment plants. These models have an influence on capital costs as well as on operating costs. The great variety of existing models, which is not only found in theory but also in practice, is a sure indication that there is no universal solution at present but that models always have to be adapted to the current conditions governing the plant in question (e.g., tax law amendments). In view of the great complexity of this subject the following deliberations will be restricted to only the best-known types of financing model. [Deutsch] Fuer den Betrieb von Abfallbehandlungsanlagen gibt es bundesweit verschiedene Organisations- und Finanzierungsmodelle. Diese Modelle haben Auswirkungen auf die Kapitalkosten und die Betriebskosten. Die Vielfalt der nicht nur theoretisch moeglichen, sondern auch der in der Praxis existierenden Modelle ist mit Sicherheit ein Hinweis, dass derzeit keine universelle Loesung moeglich ist, sondern diese immer den aktuellen und spezifischen Verhaeltnissen (z.B. Steuerrechtsaenderung u.a.) angepasst werden muss. Auf Grund der Komplexibilitaet beschraenken sich die nachfolgenden Ausfuehrungen ausschliesslich auf die bekanntesten Formen der Finanzierungsmodelle. (orig./SR)

  2. Drive design. Mechatronics for production and logistics; Antriebsloesungen. Mechatronik fuer Produktion und Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiel, Edwin (ed.) [Lenze AG, Aerzen (Germany)

    2007-07-01

    Highly automated production and logistic systems require mechatronic drives. The book describes how industrial production and logistics work, and how the appropriate drive systems should be designed. The function of the mechanical and electronic elements of a drive system is described, including the required software, and the fundamentals of dimensioning are gone into. The authors also discuss engineering, reliability and important life cycle aspects. Applications in material flow and handling technology, in continuous and clocked production lines and finishing processes are presented in twelve sections offering different drive solutions for the motor, current inverter and software, transmission system and mechanical elements. The specific requirements and functionalities of these twelve solutions are presented. The focus is on energy conversion with controlled electric drive systems. (orig.) [German] Hochautomatisierte Produktions- und Logistikanlagen benoetigen mechatronische Antriebsloesungen. Dieses Buch beschreibt, wie die industrielle Fertigung und Logistik arbeitet und wie die hierzu erforderlichen Antriebsloesungen aufgebaut sind. Es wird die Funktionsweise der mechanischen und der elektronischen Elemente eines Antriebssystems einschliesslich der Software beschrieben und ihre Dimensionierungsgrundlagen behandelt. Die Autoren gehen darueber hinaus auf das Engineering, die Zuverlaessigkeit und auf wichtige Aspekte des Lebenszyklus ein. Die Vielzahl der Anwendungen in der Materialfluss- und der Handhabungstechnik, in kontinuierlichen und getakteten Produktionslinien sowie fuer Bearbeitungsprozesse wird in insgesamt zwoelf Antriebsloesungen eingeteilt. Diese umfassen den Motor, den Umrichter mit seiner Software, das Getriebe sowie mechanische Antriebselemente. Es werden die spezifischen Anforderungen und die Funktionalitaet dieser zwoelf Loesungen dargestellt. Dabei konzentrieren sich die Autoren auf die Energieumsetzung mit geregelten elektrischen

  3. The internet as a chance for marketable telematic solutions; Das Internet als Chance fuer marktfaehige Telematikloesungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feldmann, R.; Heidemann, U. [ESC GmbH Co. KG, Grosswallstadt (Germany)

    2003-07-01

    The internet as a worldwide communication network with protocol standards provides new perspectives of success for in-vehicle telematic solutions. The internet is already part of the daily life. The question is not, whether vehicles will be connected to the internet but when and how the internet will be used inside the vehicle. Services for logistics, telemetry and tele diagnosis will be based on the same technology. For the in-vehicle services, safety and quality aspects must be considered. Ease of use is essential for safety, acceptance and market success. A new info-automatic mode combined with speech output offers new possibilities. A business model with shared risk takes care on solid portal financing. The traveltainer {sup registered}, an information, travel and entertainment magazine is one of the first products where this should be put into practice. (orig.) [German] Das Intenet, als weltweites Kommunikationsnetz mit Protokollstandards, bietet neue Chancen fuer die Telematik. Wenn auch nicht immer wahrnehmbar, das Internet gehoert laengst zum festen Bestandteil unseres Lebens. Die Frage ist deshalb nicht, ob Fahrzeuge internetfaehig werden, sondern wann und wie das Internet im Fahrzeug genutzt wird. Auf gleicher Basis werden auch Loesungen fuer Logistik, Telemetrie und Ferndiagnose realisiert werden. Fuer die Verwendung von Diensten im Fahrzeug muessen besondere Sicherheitsaspekte und Qualitaetsrichtlinien beruecksichtigt werden. Einfache Bedienbarkeit ist entscheidend fuer Fahrsicherheit, Akzeptanz und den Markterfolg. Eine Info-Automatik, kombiniert mit einer Sprachausgabe, eroeffnet vollkommen neue Moeglichkeiten. Die Portalfinanzierung soll ueber ein Businessmodell mit geteiltem Risiko erfolgen. Erstmals soll dieses im traveltainer {sup registered}, einem individuellen Reise-, Informations- und Unterhaltungsmagazin, umgesetzt werden. (orig.)

  4. Crystalline silicon for thin film solar cells. Final report; Kristallines Silizium fuer Duennschichtsolarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, H.

    2001-07-01

    Thin film solar cells based on silicon are of great interest for cost-effective conversion of solar energy into electric power. In order to reach this goal, intensive research is still necessary, pointing, e.g., to a further enhancement of the conversion efficiency, an improvement of stability and a reduction of the production time. Aim of the project work was the achievement of knowledge on microcrystalline silicon and its application in thin film solar cells by means of a broad research and development program. Material research focused on growth processes of the microcrystalline material, the incorporation and stability of hydrogen, the electronic transport and defects. In particular the transition from amorphous to microcrystalline material which is obtained for the present deposition methods by minor variations of the deposition parameters as well as the enhancement of the deposition rate were intensively studies. Another focus of research aimed toward the development and improvement of zinc oxide films which are of central importance for this type of solar cells for the application as transparent contacts. A comprehensive understanding was achieved. The films were incorporated in thin film solar cells and with conversion efficiencies >8% for single cells (at relatively high deposition rate) and 10% (stable) for tandem cells with amorphous silicon, top values were achieved by international standards. The project achievements serve as a base for a further development of this type of solar cell and for the transfer of this technology to industry. (orig.) [German] Duennschichtsolarzellen auf der Basis von Silizium sind von grossem Interesse fuer eine kostenguenstige Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom. Um dieses Ziel zu erreichen, ist jedoch noch intensive Forschung, u.a. zur weiteren Steigerung des Wirkungsgrades, zur Verbesserung der Stabilitaet und zur Verkuerzung des Produktionsprozesses erforderlich. Ziel der Projektarbeiten war, durch ein

  5. Technology development for crystalline silicon thin-film solar cells (TEKSI). Final report; Technologieentwicklung fuer kristalline Silizium-Duennschicht-Solarzellen (TEKSI). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wettling, W.; Hurrle, A.; Bau, S.; Eyer, A.; Haas, F.; Huljic, D.; Kieliba, T.; Lautenschlager, H.; Luedemann, R.; Lutz, F.; Preu, R.; Reber, S.; Rentsch, J.; Schaefer, S.; Schetter, C.; Schillinger, N.; Warta, W.; Zimmermann, W.

    2002-10-01

    The results of a project aimed at the development of crystalline solar wafers are presented. All process stages were reviewed in detail with a view to industrial fabrication. This included also the further development of machinery, e.g. for selective zone melting recrystallisation, CVD silicon deposition, and characterisation of deposited films and solar cells. Not all the envisaged goals were achieved. For example, efficiencies up to 17.6 percent were possible on direct epitactic, highly doped CZ-Si substrates and with a high-efficiency process, but the normal efficiencies of solar cells on SSP or on ceramic substrates were in the range of 8-11 percent. This underlines the need for further research on the development of appropriate substrates with reproducible properties. [German] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse eines mehrjaehrigen Projekts zur Entwicklung der kristallinen Silizium-Duennschichtsolarzelle (KSD-Solarzelle) vorgestellt. Die Arbeiten waren eine konsequente Fortsetzung der bereits in einem Vorgaengerprojekt (FKZ 0328986B) bearbeiteten Themen. Alle zur Herstellung solcher Solarzellen noetigen Prozessschritte im Rahmen des am Fraunhofer ISE verfolgten Hochtemperaturpfads wurden detailliert untersucht, insbesondere im Hinblick auf eine industrielle Fertigung. Ein wesentlicher Teil der Arbeiten befasste sich deshalb auch mit der Weiterentwicklung von Geraeten, so z. B. fuer die Zonenschmelzrekristallisation, fuer die Silizumabscheidung mittels CVD-Verfahren und fuer die Charakterisierung abgeschiedener Schichten und Solarzellen. Nicht alle der ehrgeizigen Projektziele konnten erreicht werden. Auf direkt epitaxierten, hochdotierten CZ-Si-Substraten konnten zwar mit einem High-Efficiency-Prozess Wirkungsgrade bis zu 17.6%, mit fertigungsrelevanter Siebdrucktechnologie bis 13% erzielt werden. Die Wirkungsgrade von Solarzellen auf SSP oder auf Keramiksubstraten lagen aber alle im Bereich von 8-11%. Dies zeigt deutlich, dass die Entwicklung

  6. Integrated screening concept in women with genetic predisposition for breast cancer; Integriertes Frueherkennungskonzept bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer Brustkrebs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bick, U. [Muenster Univ. (Germany). Inst. fuer Klinische Radiologie

    1997-08-01

    Breast cancer is in 5% of cases due to a genetic disposition. BRCA1 and BRCA2 are by far the most common breast cancer susceptibility genes. For a woman with a genetic predisposition, the individual risk of developing breast cancer sometime in her life is between 70 and 90%. Compared to the spontaneous forms of breast cancer, woman with a genetic predisposition often develop breast cancer at a much younger age. This is why conventional screening programs on the basis of mammography alone cannot be applied without modification to this high-risk group. In this article, an integrated screening concept for women with genetic prodisposition for breast cancer using breast self-examination, clinical examination, ultrasound, mammography and magnetic resonance imaging is introduced. (orig.) [Deutsch] Mammakarzinome sind in etwa 5% auf eine genetische Disposition zurueckzufuehren. Am haeufigsten finden sich Mutationen im Bereich der Gene BRCA1 und BRCA2. Frauen mit einer genetischen Disposition erkranken in etwa 70-90% im Laufe ihres Lebens an einem Mammakarzinom. Das Erkrankungsalter bei diesen Frauen liegt in der Regel deutlich niedriger als bei den spontanen Formen des Mammakarzinoms, so dass vorhandene Frueherkennungskonzepte auf der Basis eines Mammographiescrennings nicht ohne weiteres auf dieses Hochrisikokollektiv uebertragbar sind. Im folgenden wird ein integriertes Konzept zur Frueherkennung bei Frauen mit genetischer Praedisposition fuer ein Mammakarzinom auf der Basis von Brustselbstuntersuchung, klinischer Untersuchung, Sonographie, Mammographie und Magnetresonanztomographie vorgestellt. (orig.)

  7. Recent developments in the electricity generation market in 2014; Aktuelle Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt im Jahr 2014

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofmann, Holger [Oppenhoff und Partner Rechtsanwaelte Steuerberater mbB, Koeln (Germany)

    2015-02-16

    Following up the report on the developments in the Electricity market from last year to this case this article shall give an overview of the current developments in 2014. The year 2014 was marked by the energy sector Program of the coalition agreement, which, under the three objectives of security of supply Affordability and environmental impact which has made clear Specifications for the production side in particular with regard to the final Nuclear Phase-out phase, the announced amendment of the EEG, system stability and also Fracking. The predominant theme in 2014 this was certainly the reform of the EEG and around it rambling topics on European level. Too much uncertainty with plant operators, investors and companies in German power generation market, has led in addition to the mentioned legislative package the revision of the EU environmental and energy aid guidelines, State aid procedure of the European Commission regarding the German promotion of electricity from renewable Energy and the process in the case of Aaland Vindkraft before the ECJ. The dynamics on the generation side, inter alia through the increased connection of decentralized generation plants, result in an increasing regulation in power generation. Finally a first bill for Fracking is published at the end of 2014. [German] Anknuepfend an den Bericht ueber die Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt aus dem letzten Jahr soll dieser Beitrag einen Ueberblick ueber die aktuellen Entwicklungen in 2014 geben. Das Jahr 2014 war gepraegt von dem energiewirtschaftlichen Programm des Koalitionsvertrags, das unter dem Zieldreieck aus Versorgungssicherheit, Preisguenstigkeit und Umweltvertraeglichkeit klare Vorgaben fuer die Erzeugerseite vor allem mit Blick auf den endgueltigen Atomausstieg, die angekuendigte Novellierung des EEG, Systemstabilitaet und auch Fracking gemacht hat. Das vorherrschende Thema im Jahr 2014 war hierbei sicherlich die Reform des EEG sowie die sich darum rankenden Themen auf

  8. Selection criteria for sewage pumps; Auswahlkriterien fuer Abwasserpumpen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kroeber, W. [Berliner Wasserbetriebe GmbH, Berlin (Germany)

    2002-05-01

    Sewage treatment is required by German law. Often, sewage pumping stations are needed for transporting sewage to the sewage plant. These pumping stations must function reliably as failure would cause environmental pollution. The contribution focuses on the pumps, which are the most important element of a pumping station. Background information and selection criteria are presented, and recommendations are made for ensuring uninterrupted and economic operation. [German] Die zur Reinhaltung der Umwelt bestehenden Gesetze und Verordnungen fordern eine ganzheitliche Behandlung bzw. Reinigung von Abwaessern durch Klaerwerke. In vielen Faellen sind fuer den Transport der Abwaesser zu den Klaerwerken eigens dafuer bestimmte Pumpwerke noetig. Als Glied einer Kette muessen diese Abwasserpumpwerke ihre Foerderaufgaben moeglichst stoerungsfrei erfuellen, da Ausfaelle zur Verunreinigungen der Umwelt fuehren koennen. Abwasserpumpwerke sind so zu gestalten, dass Ausfaelle der Abwasserfoerderung verhindert werden. Die ueber einen Jahrzehnte langen Zeitraum zu gewaehrleistende Foerdersicherheit setzt neben der Haltbarkeit des Bauwerkes vor allem eine hohe Einsatzbereitschaft der Maschinentechnik voraus. Die eingesetzte Maschinentechnik umfasst vor allen Dingen Pumpen und Antriebsmotoren sowie die dazugehoerige Steuerungstechnik. Da diese Abwasserpumpen das Herzstueck eines Abwasserpumpwerkes darstellen, sollen diese Maschinen Hauptgegenstand dieses Fachbeitrags sein. Besonders im Hinblick auf die Forderung nach einem stoerungsarmen und wirtschaftlichen Betrieb, werden Hintergruende und Auswahlkriterien genannt sowie Empfehlungen gegeben. (orig.)

  9. Using surface tension measurement in applications; Oberflaechenspannungsmesstechnik fuer den Prozesseinsatz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haberland, R.; Krause, W. [SITA Messtechnik GmbH, Gostritzer Strasse 61-63, 01217 Dresden (Germany)

    2003-07-01

    When cleaning surfaces it is crucial for the process stability that the optimum surfactant concentration is maintained. The concentration of free surfactants can be measured by determining the surface tension. SITA Messtechnik has developed an innovative sensor based on the bubble pressure method. This sensor makes it possible to continuously measure surface tension with a high reliability. With this application for monitoring cleaning baths the potential to save money arises in regard to the use of raw materials, waste disposal and the costs resulting from undiscovered production failures. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Bei der Reinigung von Oberflaechen ist das Einhalten der optimalen Tensidkonzentration fuer die Prozesssicherheit entscheidend. Die Konzentration der freien Tenside ist messbar, indem die Oberflaechenspannung erfasst wird. Die SITA Messtechnik GmbH hat einen neuartigen Sensor auf der Basis der Blasendifferenzdruckmethode entwickelt, der eine kontinuierliche Messung der Oberflaechenspannung bei hoher Standzeit ermoeglicht. Mit dessen Anwendung zum Ueberwachen von Reinigungsbaedern ergeben sich Einsparpotentiale hinsichtlich Rohstoffeinsatz, Entsorgung und Fehlerfolgekosten. (Abstract Copyright [2003], Wiley Periodicals, Inc.)

  10. Models for settlement prediction of structures in opencast dumps; Modelle zur Setzungsprognose von Bauwerken auf Tagebaukippen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Birle, E.; Vogt, S. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Zentrum Geotechnik

    2016-05-01

    For construction projects at opencast dumps e.g. for planning of traffic routes or individual buildings a prognosis of dump subsicence after the establishment of the structures is required. It should be noted that on dump surfaces time-dependent subsidence are observed which can change by construction activities at the dump surface. As tools for describing the dump subsidence phenomenological models that have been developed based on the evaluation of dump characteristic subsidence and allow a one-dimensional analysis of creep deformation and visco-elastoplastic material models within the finite element method for analyzing complex geometric boundary conditions. [German] Fuer Baumassnahmen auf Tagebaukippen beispielsweise zur Planung von Verkehrswegen oder einzelnen Bauwerken ist eine Prognose der Kippensetzungen nach Errichtung der Bauwerke erforderlich. Dabei ist zu beachten, dass auf Kippenoberflaechen ausgepraegte zeitabhaengige Setzungen beobachtet werden, die sich durch Baumassnahmen an der Kippenoberflaeche aendern koennen. Als Werkzeuge zur Beschreibung der Kippensetzungen stehen prinzipiell phaenomenologische Modelle, die auf Basis der Auswertung von Kippeneigensetzungen entwickelt wurden und die eine ein-dimensionale Analyse der Kriechverformungen zulassen sowie visko-elastoplastische Stoffmodelle im Rahmen der FiniteElemente- Methode zur Analyse komplexer geometrischer Randbedingungen zur Verfuegung. In Abhaengigkeit vom Randwertproblem ist zu entscheiden, welches der Modelle zur Beschreibung der Kippensetzungen heranzuziehen ist. Mit phaenomenologischen Kriechmodellen und einer ein-dimensionalen Analyse der Verformungen koennen die sich nach Ende der Verkippung einstellenden Kippensetzungen in der Regel genuegend genau beschrieben werden, sofern an der Kippenoberflaeche keine signifikanten Spannungsaenderungen infolge von Baumassnahmen eingetragen werden. Kommt es dagegen zu Spannungsaenderungen, beispielsweise durch die Errichtung eines hohen

  11. Processes and materials for photovoltaic applications. Workshop; Verfahren und Materialien fuer die Photovoltaik. Workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    Solar energy will surely continue to be the most important renewable energy source. Since 1985, solar cell production has doubled every five years while the per unit price decreased continuously. This trend is expected to continue. Germany made important contributions both in the construction of new solar cell production plants and in the development of new PV materials and material combinations, as well as in technology and PV plant construction. The states of Thuringia and Saxony were significant contributors. In Thuringia, two solar cell production plants were constructed, while Saxon vacuum coating technology was used in nearly all new German production plants. This workshop presented the activities in Thuringia in Saxony. Contacts were to be established between partners from industry and research, joint projects were to be initiated, and society and politicians were to be informed on the success and new chances achieved. The workshop was held on the occasion of the termination of construction and the starting of experimental production of the ANTEC Solar GmbH factory at Rudisleben. [German] Im Mix der erneuerbaren Energien spielt die Solarenergie kuenftig wohl die wichtigste Rolle. Seit 1985 verdoppelt sich die Solarzellenproduktion in jeweils fuenf Jahren, gleichzeitig sank der Preis pro Leistungseinheit kontinuierlich. Dieser Trend wird weiter anhalten. Deutschland leistete in den letzten Jahren wichtige Beitraege zu dieser Entwicklung, sowohl beim Aufbau neuer Fertigungskapazitaeten fuer Solarzellen, als auch bei der Entwicklung neuer Photovoltaik-Materialien bzw. -Materialkombinationen und auf den Gebieten der Technologie und des Anlagenbaus. Der Anteil Thueringens und Sachsens an dieser positiven Entwicklung ist groesser als generell vermutet. In Thueringen entstanden zwei Unternehmen fuer die Solarzellenproduktion, der saechsische Vakuumbeschichtungs-Anlagenbau war am Aufbau fast aller neuen deutschen Fertigungsstaetten beteiligt. Auf dem Workshop werden

  12. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  13. KfK Institute of Nuclear Solid State Physics. Progress report on research and development activities in 1991; KfK Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik. Ergebnisbericht ueber Forschungs- und Entwicklungsarbeiten 1991

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-03-01

    The INFP is primarily occupied with basic research work in the field of solid state physics and materials science, with preference being given to subjects and problems of interest from the point of view of potential applications. This is particularly true for research work devoted to the high-temperature superconductors, which currently are the area of main effort of the Institute, but also for work performed in the fields of interface and microstructure research. In 1991, about 80% of the activities were superconductivity research. (orig./MM). [Deutsch] Das Institut fuer Nukleare Festkoerperphysik verfolgt ueberwiegend grundlagenorientierte Arbeiten auf dem Gebiet der Festkoerper- und Materialforschung, und zwar vorzugsweise zu solchen Themen, die auch eine stark anwendungsorientierte Seite besitzen. Das gilt vor allem fuer die Arbeiten zu den neuentdeckten Hochtemperatursupraleitern (HTSL), die gegenwaertig Arbeitsschwerpunkt des Instituts sind, aber auch fuer Arbeiten aus dem Bereich der Grenzflaechen- und Mikrostrukturforschung. Im Jahr 1991 lagen etwa 80% der Aktivitaeten im Bereich der Supraleitung. (orig./MM).

  14. Development of renewable energy 2014/15. Wind power keeps the energy turnaround on course; Entwicklung der erneuerbaren Energien 2014/15. Windkraft haelt die Energiewende auf Kurs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Musiol, Frank; Bickel, Peter; Nieder, Thomas [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany)

    2015-10-15

    An expansion of wind energy use in barely thought possible extent has contributed significantly to the fact that electricity production achieving a significant increase of renewable energy in 2014 and their share in gross electricity consumption could rise to 27.4% in Germany. So the wind ensured that the energy transition could be kept on course, as in the renewable energy in the heating and transport sectors did like in previous years, little. [German] Ein Ausbau der Windenergienutzung in kaum fuer moeglich gehaltenem Ausmass hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien auch im Jahr 2014 ein deutliches Plus erzielen und ihr Anteil am Bruttostromverbrauch in Deutschland auf 27.4 % steigen konnte. So sorgte die Windkraft dafuer, dass die Energiewende weiter auf Kurs gehalten werden konnte, denn bei den Erneuerbaren im Waerme- und Verkehrssektor tat sich wie schon in den Vorjahren wenig.

  15. Der westliche Blick auf den Orient

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Antje Schrupp

    2007-11-01

    Full Text Available Angesichts der aktuellen Debatten über den Islam zeigen Christina von Braun und Bettina Mathes die viele Jahrhunderte alte Interpretationsgeschichte des Orients aus westlicher Perspektive auf. In ihrem materialreichen Band schildern sie die historische und geografische Vielfalt des Phänomens „Islam“ und zeigen, wie westliches Selbstverständnis und Projektionen das Bild des Okzidents vom Orient seit langem und bis heute prägen – auch da, wo man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde.

  16. Development of pressurised fluidised bed combustion technique for coal-fired gas/steam processes; Entwicklung der Druckwirbelschicht-Feuerungstechnik fuer kohlegefeuerte Gas-Dampfprozesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pitt, R.; Steven, H.

    1992-12-31

    The investigations for the development of the pressurized fluidized bed technique have shown that it is possible, in principle, to keep within the emission limits with the steady state pressurised fluidised bed combustion, even at low part load. However, the construction expense is considerable and the type of coal and grain size must comply relatively exactly with the design values. Not every fuel is suitable for fluidised bed combustion regarding emission. The most important parameter for emission is the temperature profile for this component, which should be as even as possible at a high temperature level. A sufficient dwell time of the gas and the particles is decisive for CO emission, where a minimum reaction time is required for both phases. (orig.) [Deutsch] Die Untersuchungen zur Entwicklung der Druckwirbelschichttechnik haben gezeigt, dass es prinzipiell moeglich ist, mit der stationaeren druckaufgeladenen Wirbelschichtfeuerung die Emissionsgrenzwerte auch bei geringer Teillast einzuhalten, allerdings ist der bauliche Aufwand erheblich und auch die Kohleart und Koernung muessen relativ genau den Auslegungswerten entsprechen. Auch hinsichtlich der Emissionen ist nicht jeder Brennstoff fuer die Wirbelschichtfeuerung geeignet. Wichtigster Einflusspartner auf die Emission ist auch bei dieser Komponente das Temperaturprofil, das moeglichst gleichmaessig auf hohem Temperaturniveau liegen sollte. Ausreichende Verweilzeit des Gases und der Partikel sind fuer die CO-Emission entscheidend, wobei fuer beide Phasen eine Mindestreaktionszeit erforderlich ist. (orig.)

  17. Innovative concepts for lightweight and manufacturing friendly vehicle components based on glassfibre fabric reinforced thermoplastics; Innovative Leichtbau- und Fertigungskonzepte fuer Fahrzeugstrukturbauteile mit glasgewebeverstaerkten Thermoplasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mehn, R. [BMW AG, EW-1, Muenchen (Germany); Seidl, F.; Peis, R.

    1995-12-31

    Fabric as well as knit reinforced thermoplastics (GF-T) are engineering composites possessing material and manufacturing potentials predestinating them for well selected applications of highly loaded vehicle components, e.g. structural frameworks of a slidedoor and a safety seat. Economical viable manufacturing of complex thermoformed GF-T space frames can be succesfully achieved under series relevant conditions by using a cost efficient thermoforming process, a joining step based on high frequency welding and the usage of recycled GF-T material manufactured by an injection-press moulding process. Detailed calculations of the economical conditions have been proven, that competitive part cost are strongly depending on acceptable material cost. An attractive solution to gain this objective can be obtained by using novel reinforced fabrics based on textile impregnated knits. (orig.) [Deutsch] Glasgewebe und -gestrickverstaerkte, technische Thermoplaste (GF-T) weisen als `Engineering Composites` werkstoff- und fertigungsspezifische Potentiale auf, die sie fuer ausgewaehlte Fahrzeugtragstrukturen, z.B. fuer einen im Crahsfall hochbelasteten Sicherheitssitz und eine Seitentuer, praedestinieren. Eine wirtschaftliche Fertigung von komplex geformten GF-T-Tragrahmen gelingt unter seriennahen Bedingungen, wenn ein kostenguenstiges Thermoformverfahren und ein Fuegeverfahren, basierend auf einem HF-Schweissprozess, und Spritzpressteile aus GF-T-Recyclat eingesetzt werden. Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen fuer GF-T-Fahrzeugstrukturteile haben gezeigt, dass konkurrenzfaehige Gesamtkosten nur bei akzeptablen GF-T-Halbzeugkosten erreichbar sind. Ein aussichtsreicher Weg dahin ist mit dem Einsatz von textiltechnisch impraegnierten GF-T-Gestricken/Gewirken gegeben. (orig.)

  18. Development and characterization of an enzyme-immunoassay with polyclonal antisera for benzene, toluene, and xylenes (BTX); Entwicklung und Charakterisierung eines Enzym-Immunoassays mit polyklonalen Antikoerpern fuer Benzol, Toluol und Xylole (BTX)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beyer, K.; Knopp, D.; Niessner, R. [Technische Univ. Muenchen (Germany). Lehrstuhl fuer Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik

    1997-11-01

    An indirect competitive enzyme immunoassay for the detection of the volatile organic compounds benzene, toluene, and xylenes has been developed with polyclonal antibodies. The limit of determination for the equal amount of the five analytes in water was 210 {mu}g/l with a center point value of 1.7 mg/l. The addition of 10% of dimethyl sulfoxide (DMSO) to the sample decreased the limit of determination of 80 {mu}g/l and the center point value to 540 {mu}g/l. The specificity of the polyclonal antibodies was investigated based on its cross-reactivity. The influence of increasing concentrations of organic solvents and humic acid on the sensitivity of the antibodies was studied. Water samples were analysed both with GC-FID and by an immunochemical method in order to evaluate the suitability of the assay for environmental analysis. (orig.) [Deutsch] Zur Bestimmung von Benzol, Toluol und den drei Xylol-Isomeren (BTX) wird ein indirekter kompetitiver Enzym-Immunoassay auf der Basis von polyklonalen Antikoerpern beschrieben. Die Bestimmungsgrenze in Wasser liegt bei 210 {mu}g/l und der Testmittelpunkt der sigmoiden Kalibrierkurve bei 1,7 mg/l fuer ein aequivalentes Volumengemisch der fuenf Einzelverbindungen. Durch Loesemittelzusatz, zum Beispiel 10% Dimethylsulfoxid (DMSO), laesst sich die Bestimmungsgrenze auf 80 {mu}g/l und der Testmittelpunkt auf 540 {mu}g/l verringern. Die Spezifitaet der Antikoerper wurde durch Bestimmung von Kreuzreaktionen ermittelt. Weiterhin wurde der Einfluss unterschiedlicher Loesemittelgehalte und von Huminsaeure auf die Affinitaet der Antikoerper im Hinblick auf die Anwendung fuer Realproben untersucht. Um die Eignung des Tests fuer die Routineanalytik zu pruefen, wurde parallel zur immunochemischen Methode eine gaschromatographische Bestimmung BTX in Wasserproben durchgefuehrt. (orig.)

  19. Radiological effects of an aircraft crash into the BER II research reactor. Comparison of effects for HEU and LEU fuels; Radiologische Auswirkungen eines Flugzeugabsturzes auf den Forschungsreaktor BER II. Vergleich der Auswirkungen bei HEU- und LEU-Brennstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Axmann, A. [Hahn-Meitner-Institut Berlin GmbH (Germany). Zentralabteilung Reaktor; Boehnert, R. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Ehrhardt, J. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Hasemann, I. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Roedder, P. [Roedder (Peter) Ingenieurberatung, Aachen (Germany)

    1994-03-01

    Within the framework of the approval procedure for conversion from high enriched uranium (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) to low enriched uranium (LEU, ca. < 20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, dispersion fuel), a verification was made for the BER II, whether or not and in how far this would have any influence on the previously known potential risk of the research reactor in case of any involvement in the crash of a high-speed military aircraft. In addition to this, the influence of the UFOMOD (effective 1984) and the current COSYMA program systems on an estimate of accident consequences were investigated. For this purpose a LEU source term was determined for activity release in case of a drained, melting core (27.4 fuel rods as compared to 34.4 in a HEU core). Updated accident consequence assessments were also carried out for the former HEU source term. (HP) [Deutsch] Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zur Umstellung von hochangereichertem Uran (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) auf niedrigangereichertem Uran (LEU, <20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, Dispersionsbrennstoff) wurde fuer den BER-II geprueft, ob und inwieweit dies Einfluss auf das bisher bekannte Risikopotential des Forschungsreaktors durch Absturz einer schnellfliegenden Militaermaschine hat. Darueberhinaus wurde der Einfluss der Programmsysteme UFOMOD (Stand 1984) und des aktuellen COSYMA auf die Ergebnisse zur Abschaetzung der Unfallfolgen untersucht. Dazu wurde ein LEU-Quellterm fuer die Aktivitaetsfreisetzungen fuer den trockenfallenden schmelzenden Kern (27.4 Brennelemente gebenueber 34.4 in einem HEU-Kern) bestimmt. Aktualisierte Unfallfolgenabschaetzungen wurden auch fuer den frueheren HEU-Quellterm durchgefuehrt. (HP)

  20. Design instructions for condensers and recirculation coolers with axial blowers; Auslegungshinweis fuer Verfluessiger und Rueckkuehler mit Axialventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Handschuh, R. [Hans Guentner GmbH, Fuerstenfeldbruck (Germany)

    2003-07-01

    Apart from an explanation of the selectrion criteria for condensers and recirculation coolers with axial blowers for outside installation, information is presented on sound propagation. Selection according to the condensing capacity O{sub c}, the recooling rate Q{sub H} and the available floor space can be made with the aid of the Guentner Product Calculator GPC. Permissible noise emissions and adjacent installation of condensers and recoolers are gone into as well as noise propagation as a function of external noise, noise direction, noise reflection, the number of noise sources, the distance of the noise source from the emission point, and possible noise abatement factors are gone into as well. (orig.) [German] Neben der Erlaeuterung der Auswahlkriterien fuer Verfluessiger und Rueckkuehler mit Axialventilatoren zur Aufstellung im Freien werden Hinweise fuer die Schallausbreitung gegeben. Die Auswahl nach der Verfluessigungsleistung Q{sub c} bzw. der Rueckkuehlleistung Q{sub H} und der vorhandenen Aufstellflaeche kann mit dem Guentner Product Calculator GPC geschehen. Es wird auf die zulaessige Geraeuschimmission auf die Nachbarschaft von Verfluessigern und Rueckkuehlern eingegangen und deren Schallausbreitung in Abhaengigkeit von Fremdgeraeuscheinwirkungen, Schallrichtwirkung, der Schallreflexion, der Anzahl der Schallquellen, der Entfernung der Schallquelle zur Emissionsstelle und moegliche Daempfungen betrachtet. (orig.)

  1. Practical testing; Auf dem Pruefstand der Alltagstauglichkeit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seltmann, T. [Fa. Krauss Energie fuers Leben, Merkendorf (Germany)]|[Solaragentur, Pleinfeld (Germany)

    1998-03-01

    At Triesdorf in Northern Bavaria, nearly all technologies for short-term and long-term electricity and heat generation are being tested, from photovoltaic energy conversion to biogas production and from chopped wood to solar hydrogen. There is no other comparable institution in Bavaria with the same long-term experience and the same test facilities as the Agricultural Training Centre (LBZ) at Triesdorf, Northern Bavaria. (orig./AKF) [Deutsch] Im nordbayerischen Triesdorf wird fast jede neue Energietechnik getestet, die der Landwirt kurz- oder langfristig zur Strom- und Waermeerzeugung nutzen kann. Das Spektrum reicht von der Photovoltaik bis zum Biogas, von Holzhackschnitzeln bis zum solaren Wasserstoff. Inzwischen sind die Triesdorfer Einrichtungen dabei, sich zum bayerischen Mekka fuer erneuerbare Energien zu entwickeln, zumindest was die praktische Erprobung fuer private und landwirtschaftliche Nutzer und den Bereich der Biomasse betrifft. Keine andere vergleichbare Einrichtung in Bayern verfuegt ueber so umfassende langjaehrige Erfahrungen und Moeglichkeiten wie das Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) Nordbayern in Triesdorf. (orig./AKF)

  2. Einflüsse auf Husserl

    NARCIS (Netherlands)

    Ierna, Carlo; Luft, Sebastian; Wehrle, Maren

    2017-01-01

    Das vorliegende Kapitel setzt sich zum Ziel, die wichtigsten Einflüsse auf Edmund Husserls vor-transzendentale Philosophie darzustellen. Äußere Einflüsse spielen besonders in den Anfängen von Husserls Philosophie eine Rolle, in der späteren Weiterentwicklung der Phänomenologie zu einer

  3. Beobachtungen auf Celebes und Sumatra, briefliche Mittheilung

    NARCIS (Netherlands)

    Carthaus, E.

    1899-01-01

    Auf meiner Reise nach der an der Westküste von Celebes gelegenen, in die Strasse von Makassar ausmündenden Palos-Bai machte ich während eines fast dreimonatlichen Aufenthaltes in dem östlich an dieselbe angrenzenden Gelände folgende, gewiss interessante Beobachtung: Obwohl nur einen verhältnissmässi

  4. Expert opinion: Comparative analysis of the social costs of electricity generation in the context of the Renewable Energy Sources Act (EEG); Gutachten: Vergleich externer Kosten der Stromerzeugung in Bezug auf das Erneuerbare Energien Gesetz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hohmeyer, O.

    2002-03-01

    The expert opinion for the German Federal Environmental Agency explains and discusses the results of six scenarios describing the outcome of substitution of conventional electricity generation technologies relying exclusively on fossil fuels, using as a reference case the generation of middle load power in Germany in 1998 with the then operating German power plants, as well as projections for the year 2001. One major objective of the expert opinion is to evaluate results in terms of social and other relevant costs, achieved through the use of renewable energy technologies for electricity generation since effectiveness of the German EEG, (act promoting power generation from renewable energy sources). The comparative evaluation distinctly refers to conventional and renewable generation technologies in assessing their economic and environmental impacts. The second aspect analysed is the support (and its efficiency) offered so far by the existing national policies and laws, as well as the European Directives and guidelines on promotion of renewable energy technologies. Proposals for improvement are presented. (orig./CB) [German] Im Gutachten werden sechs Szenarien fuer die substituierte konventionelle Stromerzeugung entwickelt, die als Basis sowohl die durchschnittliche Stromerzeugung unter Verwendung fossiler Brennstoffe als auch die Erzeugung von Mittellaststrom fuer die Jahre 1998 und 2010 betrachten und anhand entsprechender Referenzsysteme und Berechnungen die Ergebnisse liefern, die die Frage nach allen relevanten, seit Einfuehrung des EEG bis heute, durch den Einsatz erneuerbarer Energietraeger substituierten Kosten und umweltrelevanten Verbesserungen beantworten und detailliert schildern. In der Zusammenfassung werden vor allem die Ergebnisse von Vergleichen bezogen auf verschiedene erneuerbare und konventioneller Energietraeger fuer das Mittellastszenario auf der Basis des fuer 1998 dokumentierten deutschen Kraftwerksparks vorgestellt. Ferner werden die

  5. Innovative methods to use silicon sheets for high efficiency solar cells. Final report; Innovative Verfahren zum Einsatz von Siliciumfolien fuer hocheffiziente Solarzellen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, W.

    2001-01-01

    Konzept einer vollautomatischen Fertigungslinie zur Umsetzung einer einfachen Prozessfolge und den zugehoerigen neuartigen Durchlaufverfahren fuer die Herstellung von hocheffizienten Siliciumfoliensolarzellen. Basierend auf den zuvor gewonnenen Ergebnissen wurde eine vollautomatische Pilotlinie mit Druchlaufverfahren fuer alle Prozessschritte zur Herstellung von hocheffizienten Solarzellen aus Siliciumfolien aufgebaut. Damit konnte die Eignung des gewaehlten Konzeptes fuer eine zukuenftige 50-100 MW Produktion demonstriert werden: Mittlere Wirkungsgrade von ca. 14% fuer EFG-Siliciumfolie und ca. 14,5 bis 15% fuer Scheiben aus gegossenem mc-Silicium wurden erreicht. Eine Analyse der Zellenherstellkosten unter Nutzung aller ermittelten Daten ergab eine Reduktion um ca. 20% gegenueber den bei Vorhabensbeginn industriell ueblichen Fertigungstechnologien. (orig.)

  6. Study on the potential of a solar furnace gasifier; Potentialstudie fuer einen Sonnenofenvergaser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kubiak, H.; Jagnow, H.J.; Papamichalis, A. [DTM-Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH, Essen (Germany)

    1997-12-31

    This study attempts to determine the potential of a solar furnace gasifier on the basis of whether direct irradiation with concentrated sunlight produces sufficient reaction heat. In phase 1 of the present multi-stage development project the study concentrates on the elaboration of a concept for a small-scale gasifier with a throughput of 1 kg biomass / h. It delineates problem areas which still pose an obstacle to the final detail planning of the reactor and require a minimal-cost solution. (orig./MM) [Deutsch] In dieser Potentialstudie wird geprueft, inwieweit durch Direkteinkopplung hochkonzentrierter Solarstrahlung in einen Vergasungsreaktor die erforderliche Reaktionswaerme bereitgestellt werden kann. Die Untersuchungen konzentrieren sich in der Phase 1 des mehrstufigen Entwicklungsvorhabens auf die Erstellung des Konzeptengineerings fuer eine Kleinvergasungsapparatur mit einem Durchsatz von 1 kg/h Biomasse. Dabei werden die Problembereiche herausgearbeitet, die einer zuverlaessigen Detailplanung des Reaktors noch entgegenstehen und einer moeglichst oekonomischen Loesung zugefuehrt werden muessen. (orig./MM)

  7. Investigation of nondestructive test methods for fabric belts; Erprobung von zerstoerungsfreien Pruefverfahren fuer Gewebegurte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gronau, O. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Bochum (Germany). Car Synergies Div.

    2001-07-01

    Markers (e.g. seams) on fabric belts may help to predict and analyze damage, as shown by Langebrake. The current investigations followed this up by ultrasonic investigations. Further investigations are required. [German] Das in Abschnitt 4.1 aufgefuehrte Verfahren zur Bestimmung der Abstaende von auf Gewebegurten aufgebrachten Markern (im vorliegenden Fall Draehte) eignet sich zur Voraussage von Gurtschaedigungen. Liegen die Gurtschaeden dicht an den Markern, so koennen diese direkt durch die Abstandsmessung, d.h. Spannungsmessung detektiert und bewertet werden. Grundlage hierfuer liefern die Ergebnisse aus dem Vorgaengervorhaben von Langebrake. Da jedoch die Markerabstaende nicht in kurzer Folge angebracht werden koennen, wurde ein zweites, ergaenzendes Verfahren zur zerstoerungsfreien Auffindung von Gurtschaeden getestet. Das hierfuer getestete Ultraschallpruefsystem fuer die Ankopplung ueber Luft konnte bereits gute Ergebnisse liefern. Jedoch konnten aufgrund der starken Ultraschallschwaechung nicht alle Gurtqualitaeten am Umlaufpruefstand getestet werden. Eine Durchschallung war nicht in jedem Falle moeglich. Weitere Untersuchungen sind daher notwendig und sollten in 2 Richtungen gefuehrt werden. (orig.)

  8. Solar power: potential and limits. Physical, technical, economic and architectural strategies for solar engineering in the 21st century; Moeglichkeiten und Grenzen des Solarstroms. Physikalisch-technische, wirtschaftliche und architektonische Strategien fuer die Solarstromwirtschaft im 21. Jahrhundert

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diaz-Santanilla, G.

    2000-07-01

    The book presents strategies for solar power supply worldwide from 2030. Starting from the insolation potential, the optimisation of the solar receivers and the development of intelligent solar architecture, a detailed quantitative analysis of the solar industry is made, and future scenarios are developed with the final objective of making solar energy a world-wide substitute for fossil and nuclear fuels. The book addresses scientists, users, producers and utilities as well as students of science and engineering, architecture and economics. [German] Das Buch entwickelt Strategien fuer die weltweite Energieversorgung mit Solarstrom ab etwa dem Jahr 2030. Basierend auf dem Sonnenstrahlungspotential, auf der Optimierung des Strahlungsempfaengers und auf der Entwicklung intelligenter Solararchitektur wird eine eingehend quantitative Analyse der Solarstromwirtschaft mit Ausblick in Zukunftszenarien erarbeitet. Ziel ist die endgueltig und rentable Einfuehrung des Solarstroms fuer die globale Abloesung der fossil-nuklearen Energiewirtschaft. Das Fachbuch richtet sich an Forscher, Anwender, Produzenten und Versorger der Energiewirtschaft auf der Erde und im Weltall sowie an Studenten fortgeschrittener Semester der Natur- und Ingenieurwissenschaften, der Architektur und der Wirtschaftswissenschaften. (orig.)

  9. Modular cogeneration power plants for the local heat distribution system of the school and sports center of Meckenheim; BHKW mit Nahwaermenetz fuer das Schul- und Sportzentrum in Meckenheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaab, R.; Bergmann, A.

    1998-07-01

    The paper describes the municipal project from the planning stage through to technical design, dimensioning, and comissioning. The authors present and explain the operating results after an operating period of three years, referring among others to overall plant availability and individual aspects such as failure of single systems, and a 12-month operating report of the modular cogeneration plants (CHP) covering well 4 650 hours of operation. (orig./CB) [German] In einem durch die Stadt Meckenheim 1992 in Auftrag gegebenen 'Energieversorgungskonzept fuer das Schul- und Sportzentrum Meckenheim' wurde die Beheizungsstruktur des Schul- und Sportzentrums analysiert und Konzepte fuer eine Energieversorgung ueber erdgasbefeuerte Anlagen technisch-wirtschaftlich untersucht. Nach Vorstellung, Erlaeuterung und Genehmigung des gesamten Nahwaermekonzepts mit BHKW in den zustaendigen Gremien der Stadt Meckenheim wurde mit der planerischen Durcharbeitung im Maerz 1993 begonnen. Fuer die Anlagen der Nahwaermeversorgung ergibt sich zwischenzeitlich eine Gesamtbetriebszeit von rund drei Jahren. Die bisherigen Betriebsergebnisse lassen jedoch keinen Zweifel an der Erfuellung der vorgegebenen Ziele. Die Vefuegbarkeit der Anlagen ist sehr hoch; Ausfaelle einzelner Bereiche fuehrten zu keiner Einschraenkung der Versorgungsaufgabe. Die Ausfuehrungen und Darstellungen des Beitrags beziehen sich auf ein vollstaendiges Betriebsjahr der BHKW-Anlage (Januar 1997 bis Dezember 1997). In diesem Zeitraum ergaben sich fuer die BHKW-Module jeweils rund 4.650 Betriebsstunden. (orig./RHM)

  10. Double-layer capacitors as dynamic stores for PV applications. Final report; Doppelschichtkondensatoren als dynamische Speicher fuer PV-Anwendungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Willer, B.; Knorr, R.; Broeker, C.; Burger, B.; Wollny, M.

    1999-07-01

    Double layer capacitors are the system of choice whenever a large number of cycles and high capacity are required. They have the advantages of high cyclic strength, high capacity, freedom of servicing, insensitivity to high temperatures and long life. Drawbacks are low energy density, high self-discharge and high cost.Applications in water pumps, pathfinders and roller blind control systems were investigated. [German] Mit den Ergebnissen steht ein detailliertes Wissen ueber den weltweiten Entwicklungsstand und die physikalischen Eigenschaften von Doppelschichtkondensatoren zur Verfuegung. Ihre Eigenschaften wurden in Bezug auf moegliche photovoltaische Anwendungen hin analysiert. Anwendungsfehlder ergeben sich vorzugsweise dann, wenn hohe Zyklenzahl und Leistungsfaehigkeit gefordert werden. Die Vorteile des neuen Energiespeichers sind seine hohe Zyklenfestigkeit und Leistungsfaehigkeit, seine Wartungsfreiheit, Temperaturunempfindlichkeit und lange Lebensdauer. Ihnen stehen die Nachteile einer geringen Energiedichte, hohen Selbstentladung und hoher Kosten gegenueber. Eine deutliche Steigerung der Gesamteffizienz von photovoltaischen Versorgungseinheiten beim Einsatz von Doppelschichtkondensatoren ergeben energetische Simulationen unterschiedlicher Systeme. Fuer ausgewaehlte photovoltaisch versorgte Anwendungen konnte die Einsatzfaehigkeit von Doppelschichtkondensatoren in Feldtests erprobt und nachgewiesen werden. Wasserpumpensysteme, Pathfinders und eine Rolladensteuerung fuer ein Fenster wurden getestet. Der Einsatz von Doppelschichtkondensatoren zur weiteren Verbreitung photovoltaischer Anwendungen ist bereits heute fuer spezielle Anwendungen sinnvoll und wirtschaftlich. Mit weiter fallenden Preisen fuer die Kondensatoren und der Entwicklung von Kondensatorsystemen mit hoeheren Spannungen werden weitere Anwendungsfelder hinzukommen. Die Basis zur Entwicklung der notwendigen Systemtechnik und ihrer Demonstration in Feldversuchen ist durch die Ergebnisse des

  11. Duotrans for the local traffic. EBF-part of the project. Final report; Zweiwegefahrzeug Strasse/Schiene fuer den OePNV. Teilprojekt EBF - Rahmenbedingungen, Anwendungen, Machbarkeiten. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunze, M.; Schantroch, E.

    2001-03-01

    The submitted feasibility study furnished the proof that a 'two-way vehicle' (duotrans) for the application on road and rail for the local traffic is suitable and innovative alignment enabled. On the basis of sample applications the management was checked up to the local classification of the drive change places. Selected applications were evaluated regarding their economy. As an obstacle the rail use fees were put out. Outgoing from the obtained result conclusions for resuming steps were suggested. As summary it can be stated that a number of applications, sufficient for the system application, exists. (orig.) [German] Die vorgelegte Machbarkeitsstudie hat den Nachweis erbracht, dass ein Zweiwegefahrzeug (Duotrans) fuer den Einsatz auf Strasse und Schiene fuer den OePNV geeignet ist und innovative Linienfuehrungen ermoeglicht. An Hand von Anwendungsbeispielen wurde die Betriebsdurchfuehrung bis hin zur standoertlichen Einordnung der Fahrwegwechselstellen geprueft. Ausgewaehlte Anwendungsfaelle wurden hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit bewertet. Als ein Hemmnis wurden die Schienennutzungsgebuehren herausgestellt. Ausgehend vom erzielten Ergebnis wurden Schlussfolgerungen fuer weiterfuehrende Schritte vorgeschlagen. Als Resuemee kann festgestellt werden, dass eine fuer den Systemeinsatz ausreichende Anzahl von Anwendungsfaellen existiert. (orig.)

  12. Marine environment protection of the North Sea and Baltic Sea. Special report - February 2004; Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee. Sondergutachten - Februar 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The marine environment of the North Sea and Baltic Sea is still heavily polluted. The marine ecosystems are under severe stress from overfishing, water pollution, raw materials production and tourism. Environmental protection in this region necessitates decisive political initiatives and strict corrections especially in fishery policy, agricultural policy and chemical substances control. This is the balance of the special expert opinion of the Council of Environmental Experts. The publication specifies the main problem areas, the current pollution situation, the fields where action is most urgently required - especially in fishery, chemical substances, agricultural and sea travel policies - and presents suggestions for an integrated European and national marine protection policy including a regional development concept for the marine environment. (orig.) [German] Die Meeresumwelt von Nord- und Ostsee ist nach wie vor stark belastet. Ueberfischung, Schadstoffeintraege und Ueberduengung sowie die intensive Nutzung durch Schifffahrt, Rohstoffabbau und Tourismus beeintraechtigen vielfach massiv die marinen Oekosysteme. Ein wirksamer Meeresumweltschutz erfordert daher einschneidende politische Initiativen und grundlegende Korrekturen insbesondere in der Fischereipolitik, der Agrarpolitik und bei der Chemikalienregulierung. Diese Bilanz zieht der Rat von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen in seinem aktuellen Sondergutachten 'Meeresumweltschutz fuer Nord- und Ostsee'. Das Sondergutachen - gibt einen Ueberblick ueber die wichtigsten Problemfelder und die aktuelle Belastungslage, - zeigt den wesentlichen Handlungsbedarf auf, insbesondere fuer die Fischerei-, Chemikalien-, Agrar- und Schifffahrtspolitik und - entwickelt Vorschlaege fuer eine integrierte europaeische und nationale Meeresschutzpolitik einschliesslich einer Merresraumordnung. (orig.)

  13. EC regulations for refrigeration and air conditioning. National and international law; Bedeutung der Europaeischen Richtlinien fuer den Kaelte- und Klimaanlagenbauer. Nationales und Internationales Recht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hainbach, C. [Institut fuer Kaelte-, Klima-, Energie-Technik GmbH, Essen (Germany)

    2002-10-01

    Producers and importers of technical appliances for the German market are subject to German laws, ordinances and technical rules. However, European law applies as well, which may present difficulties in practice as it will be unclear which standards and technical rules should apply in a given case. [German] Fuer Hersteller und Importeure von technischen Erzeugnissen auf dem deutschen Markt gelten grundsaetzlich die nach deutschem Recht erlassenen Gesetze, Verordnungen und technischen Regeln. Hierbei ist es aber nicht einfach, eine Abgrenzung zu den nach europaeischem Recht (EWG-Vertrag) erlassenen Richtlinien zu finden. Da nach europaeischen Vorschriften im Bereich der Technik noch kein abschliessendes Regelwerk zur Verfuegung steht, ergibt sich somit die Schwierigkeit, welche Normen, Standards und sonstigen technischen Regeln fuer die Beurteilung von technischen Erzeugnissen heranzuziehen sind. (orig.)

  14. 2002 summit course at the international nuclear law school; Internationale Schule fuer Nuklearrecht 2002. Ein Erfahrungsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietze, W. [Inst. fuer Voelkerrecht/Abt. Atomenergierecht, Univ. Goettingen, Goettingen (Germany)

    2003-02-01

    Report by a participant in the International Nuclear Law School. In 2001, this advanced training course was first offered by the OECD-NEA together with the University of Montpellier and other international partners. This effort is intended to provide an overview of nuclear law, a discipline normally playing a subordinate role in curricula. In this way, a contribution is to be made to the important preservation of the existing knowledge base and to increasing know-how in this field. In 2003, the International Nuclear Law School will be continued with a new curriculum addressed to all interested participants. (orig.) [German] Erfahrungsbericht eines Teilnehmers der Internationalen Schule fuer Nuklearrecht 2002 an der Universitaet Montpellier. Erstmals im Jahr 2001 wurde diese Fortbildungsveranstaltung von der Nuclear Energy Agency der Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD-NEA) zusammen mit der Universitaet Montpellier und weiteren internationalen Kooperationspartnern angeboten. Ziel ist es, das weltweite in Lehrveranstaltungen eher untergeordnete Nuklearrecht in einem Gesamtueberblick zu vermitteln und damit zum wichtigen Wissenserhalt und zur Foerderung des Know-hows auf diesem Sektor beizutragen. Die Internationale Schule fuer Nuklearrecht wird im Jahr 2003 mit einem erneuten Teilnahmeangebot fortgefuehrt. (orig.)

  15. Selection of procedures for inservice inspections; Auswahl der Verfahren fuer wiederkehrende Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brast, G. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Britz, A. [Bayernwerk AG, Muenchen (Germany); Maier, H.J. [Stuttgart Univ. (Germany). Staatliche Materialpruefungsanstalt; Seidenkranz, T. [TUEV Energie- und Systemtechnik GmbH, Mannheim (Germany)

    1998-11-01

    At present, selection of procedures for inservice inspection has to take into account the legal basis, i.e. the existing regulatory codes, and the practical aspects, i.e. experience and information obtained by the general, initial inservice inspection or performance data obtained by the latest, recurrent inspection. However, regulatory codes are being reviewed to a certain extent in order to permit integration of technological progress. Depending on the degree of availability in future, of inspection task-specific, sensitive and qualified NDE techniques for inservice inspections (`risk based ISI`), the framework of defined inspection intervals, sites, and detection limits will be broken up and altered in response to progress made. This opens up new opportunities for an optimization of inservice inspections for proof of component integrity. (orig./CB) [Deutsch] Zur Zeit muss sich die Auswahl der Pruefverfahren an den gueltigen Regelwerken und, da es sich um wiederkehrende Pruefungen handelt, an der Basispruefung bzw. der letzten wiederkehrenden Pruefung orientieren. Jedoch vollzieht sich zur Zeit eine Oeffnung der Regelwerke, mit der man auch der Weiterentwicklung der Prueftechniken Rechnung traegt. In dem Masse, wie zukuenftig auf die Pruefaufgabe/Pruefaussage optimal abgestimmte und qualifizierte Prueftechniken mit einer hohen Nachweisempfindlichkeit am Bauteil fuer zielgerichtete wiederkehrende Pruefungen (als `risk based ISI`) zur Verfuegung stehen, wird der Rahmen mit festgelegten Pruefintervallen, Prueforten und festen Registriergrenzen gesprengt und variabel gestaltet werden koennen. Damit ergeben sich neue Moeglichkeiten fuer eine Optimierung der WKP zum Nachweis der Integritaet des Bauteils. (orig./MM)

  16. Thermal solar systems in domestic buildings. Evaluation of the Hessen state funding programme for thermal solar systems; Thermische Solaranlagen in Wohngebaeuden. Auswertung des Solarthermischen Foerderprogrammes des Landes Hessen fuer die Jahre 1992 - 1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackschewitz, U.

    1998-11-01

    The report presents statistical information on all solar systems that received state funds. Problems concerning the installation of solar systems are gone into. The report focuses on service water heating systems both for single-family buildings and multiple dwellings. Further, four enquiries were carried out among operators and producers of thermal solar systems, and 29 state-funded solar systems were visited and investigated in situ. Based on the analysis of the funding programme so far, further measures are suggested. [German] Nach einer fuenfjaehrigen Laufzeit des Solarthermischen Foerderprogramms fuer Wohngebaeude beauftragte das Hessische Ministerium fuer Umwelt, Energie, Jugend, Familie und Gesundheit die Gesellschaft fuer umweltfreundliche Technologie e.V. in Kassel mit einer Auswertung des Foerderprogrammes fuer die Jahre 1992 bis 1996. Die Auswertung gibtzunaechst einen Ueberblick ueber alle gefoerderten Solaranlagen. Darueber hinaus wurden wichtige Fragestellungen, die bei der Installation thermischer Solaranlagen in Wohngebaeuden auftreten, anhand einer groesseren Zahl gefoerderter Solaranlagen untersucht. Schwerpunkte dieser Untersuchung bilden Solaranlagen zur Brauchwassererwaermung zum einen in Einfamilienhaeusern und zum anderen in groesseren Mehrfamilienhaeusern. Neben der Auswertung der Foerderantraege wurden dazu vier Umfragen bei Betreibern und Anbietern thermischer Solaranlagen durchgefuehrt und 29 gefoerderte Solaranlagen besichtigt. Aufbauend auf der Analyse des bisherigen Foerderprogrammes werden Vorschlaege fuer weitere Massnahmen des Landes zur Foerderung thermischer Solaranlagen unterbreitet. (orig.)

  17. Inhomogeneities in cirrus clouds and their effects on solar radiative transfer; Inhomogenitaeten in Cirren und ihre Auswirkungen auf den solaren Strahlungstransport

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buschmann, N. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Atmosphaerenphysik

    2001-07-01

    Inhomogeneities in cirrus clouds have an important impact on radiative transfer calculations in climate models. Compared to homogeneous clouds, inhomogeneities within clouds decrease reflectivity and result in an increased transmission of solar radiation through the cloud towards the surface. A quantitative investigation of this effect is still to be done. In-situ and remote sensing data of 11 cirrus clouds are used to investigate horizontal inhomogeneities. The 3-dimensional radiative transfer model GRIMALDI is used to calculate radiative flux densities and absorption for a cloudy atmosphere. Comparisons between homogeneous and heterogeneous calculations show, that the homogeneous assumption can cause relative errors up to {+-} 30% for radiative flux densities and absorption especially for tropical cirrus clouds. Mid-latitude cirrus clouds with mean optical thickness smaller than 5 and minor inhomogeneity result in relative errors smaller than {+-} 10% for radiative flux density and absorption. A correction scheme is developed to account for horizontal inhomogeneity in optically thick cirrus clouds in homogeneous radiative transfer calculations. This way, for a known horizontal distribution of optical thickness, relative errors of radiative properties can be reduced to a maximum of {+-} 10%. (orig.) [German] Inhomogenitaeten in Cirrus-Wolken spielen insbesondere bei Strahlungstransportrechnungen in Klimamodellen eine bedeutende Rolle. Im Vergleich zur homogenen Wolkenbetrachtung verringern Inhomogenitaeten die Reflektivitaet der Wolken und fuehren zu einer hoeheren Transmission solarer Strahlung durch die Wolke zum Erdboden. Eine quantitative Untersuchung dieses Effekts steht allerdings bislang aus. Flugzeugmessungen sowie Fernerkundungsdaten von insgesamt 11 Cirrus-Wolken werden auf ihre horizontale Inhomogenitaet untersucht. Das 3-dimensionale Strahlungstransportmodell GRIMALDI wird fuer die Berechnung solarer Strahlungsflussdichten und Absorption in bewoelkter

  18. Development of a transcritical two-stage supermarket refrigerator for deep freezing and normal chilling (2); Entwicklung einer transkritischen zweistufigen Supermarktkaelteanlage fuer Tief- und Normalkuehlung (2)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, D.; Kruse, H. [FKW, Hannover (Germany); Schiesaro, P. [Arneg S.p.a., Campo S.Martinoa (Italy)

    2003-10-01

    Investigations (Schiesaro und Kruse 1999; TEWI-3 AFEAS/DOE 1997) showed that centralized supermarket systems with H-CFC refrigerations cannot be a solution for the future unless measures are taken to reduce leakages and gaseous emissions of such fluids. (orig.) [German] Aufgrund einer frueheren Studie (Schiesaro und Kruse 1999) ueber zukuenftige Supermarktsysteme unter Beruecksichtigung der umwelttechnischen Anforderungen, die auf den TEWI-3 AFEAS/DOE Resultaten (1997) basierte, wurde festgestellt, dass zentrale Supermarktsysteme mit H-FKW Kaeltemitteln nicht die Loesung fuer die Zukunft sein koennen, wenn nicht spezielle Massnahmen getroffen werden, um die Leckage zum Zweck der Begrenzung von direkten Treibhausgasemissionen dieser Fluide zu verringern. (orig.)

  19. A contribution to didactics - simulable application examples of fuzzy control for SIMATIC S7; Ein Beitrag zur Didaktik - simulierbare Applikationsbeispiele zu FuzzyControl++ fuer SIMATIC S7

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeiffer, B.M. [Siemens AG, Karlsruhe (DE). A and D GT 5 (Vorfeldentwicklung, Automatisierungsfunktionen)

    2000-10-01

    Using six simple examples and process simulations, the contribution outlines the various applications of fuzzy logic in control engineering, process control, classification, pattern recognition and error diagnosis. Particular interest is taken in aspects of fuzzy logic that are of general use. [German] Anhand von sechs einfachen, ueberschaubaren Anwendungsbeispielen mit einer entsprechenden Prozess-Simulation wird ein Ueberblick verschiedener Anwendungsmoeglichkeiten der Fuzzy-Logik in den Bereichen Regelungstechnik, Prozessfuehrung, Klassifikation, Mustererkennung und Fehlerdiagnose gegeben. Besonderer Wert wird dabei auf die Vermittlung von allgemeinen, fuer zukuenftige Anwender nuetzlichen Aspekten der Fuzzy-Logik gelegt. (orig.)

  20. Auf der Suche nach dem Unendlichen.

    Science.gov (United States)

    Fraser, G.; Lillestøl, E.; Sellevåg, I.

    This book is a German translation by C. Ascheron and J. Urbahn, of "The search for infinity: solving the mysteries of the universe", published in 1994. Diese Buch beschreibt anschaulich die Meilensteine, die der Mensch seit der Antike auf der Suche nach dem Unendlichen erreicht und hinter sich gelassen hat. Es enthält Kurzbiographien der wichtigsten Forscher, verständlich geschriebene Texte sowie Erläuterungen der entscheidenen Fachtermini.

  1. Production of robust contours with braze coatings for cylinder head gaskets; Erzeugung konturgenauer Auftragsschichten fuer Zylinderkopfdichtungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cierocki, K.; Heilig, M. [Goetze Payen GmbH, Herford (Germany); Koch, J.; Koschlig, M. [Degussa AG, Hanau (Germany)

    1998-12-01

    Multilayer gaskets made of steel for cylinder heads are state of the art at the automotive industry. To simplify the construction by replacing one layer a precise braze coating of the gasket contour was developed (BrazeSkin-Process). The used filler metal consists of a Ni-based filler suspension, which is applied by a serigraphy process. Within this work the development up to now and the potential in the near future are described. (orig.) [Deutsch] In der Automobilindustrie werden auf heutigem Stand der Technik Mehr-Lagen-Dichtungen (MLS) als Zylinderkopf-Dichtung eingesetzt. Hierbei kommen den einzelnen Lagen unterschiedliche Funktionen zu. Die Aufgaben einer Vereinfachung des Aufbaus durch Einsparung einer Lage wurde durch die Erzeugung einer konturgenauen Beschichtung auf einer der Zwischenlagen um die Zylinderbohrung herum geloest. Zur Erzeugung dieser Beschichtung wurde eine Lotsuspension entwickelt, die einer Produktgruppe mit dem Begriff BrazeSkin zugerechnet wird. Diese Lotsuspension besteht aus einem gefuellten Ni-Basis-Lot, das mittels Siebdruck aufgetragen wird. Im Durchlaufofen werden die aufgedruckten Flaechen unter Schutzgas geloetet. Aufgrund der Fuellung mit einem hochschmelzenden Zusatz entsteht im Loetprozess eine Legierung, die gleichermassen die Grundzuege eines Verbundwerkstoffes und eines Reaktionslotes beinhaltet. Hierdurch wird auch die Forderung nach einer mass- und konturgenauen Schichtdicke erfuellt. Der Grad der Serienreife fuer die erste Anwendung wurde jetzt erreicht. Eine Beschreibung der Entwicklung sowie zukuenftige Entwicklungsmoeglichkeiten werden aufgezeigt. (orig.)

  2. Comparative analysis of the cost of waste management options for Berlin; Kostenvergleich der Abfallwirtschaftsalternativen fuer Berlin

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oetjen-Dehne, R. [u.e.c., Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The Berlin/Brandenburg region is getting under pressure as the waste treatment deadline of 1 June 2005 is getting closer and sufficient plant capacities are lacking. The contribution presents a chronology of the discussion of the available plant variants. [German] Die Sicherung der gesetzlich geforderten Abfallbehandlung ab dem 01.06.2005 geraet in der Region Berlin/Brandenburg immer mehr unter Zeitdruck, da ausreichende Anlagenkapazitaeten nicht zur Vefuegung stehen. Waehrend im Land Brandenburg die benoetigten Kapazitaeten weitgehend erst nach Durchfuehrung von VOB- oder VOL-Ausschreibungen (ueberwiegend im Jahr 2002) geschaffen werden, hat der Berliner Senat im Sommer 2001 auf der Basis eines Konzeptes der Berliner Stadtreinigung (sog. STAB-Modell) ein Behandlungskonzept beschlossen, das sich nun in der Umsetzung befindet. Dem Senatsbeschluss gingen umfangreiche gutachterliche Analysen und kontroverse Diskussionen, natuerlich auch ueber die kuenftig zu erwartenden Kosten, voraus. Nachdem im folgenden zunaechst auf einige fast schon banale allgemein gueltige Voraussetzungen fuer eine sachliche Kostendiskussion eingegangen wird, wird ein chronologischer Ueberblick zur Variantendiskussion in Berlin gegeben. (orig.)

  3. The fuel index method as a new planning instrument in the erection and redevelopment of residential estates; Das Brennstoffkennzahl-Verfahren als neues Planungsinstrument fuer Neubau- und Sanierungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsenberger, U. [Industrie und Communal Consulting GmbH, Aachen (Germany); Boese, M.; Diefenbach, N.; Petersdorff, C.; Schultze, K. [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). 3. Physikalisches Inst. A

    1998-12-31

    The fuel index method aims at the largest possible exploitation of conservation potentials in residential thermal energy supply. The introduction of a thermal quality standard for thermal energy systems lays the foundation in process engineering terms for a competition between environment-friendly thermal energy supply and thermal insulation, with the aim to save energy and cost. Using higher-grade thermal energy at higher cost than current energy costs is approved of if its use involves an ambitious conservation aim. In this way, particularly rational energy techniques are promoted. (orig.) [Deutsch] Das Brennstoffkennzahl-Verfahren zielt auf eine effektive Erschliessung weitgehender Einsparziele bei der Waermeversorgung von Wohngebieten. Mit der Einfuehrung der Waermequalitaet als Guetemass eines Waermeversorgungssystems werden die verfahrenstechnischen Grundlagen fuer eine auf kostenguenstige Energieeinsparung ausgerichtete Konkurrenz zwischen umweltfreundlicher Waermeversorgung und Waermeschutz geschaffen. Waerme hoeherer Qualitaet darf bei Vorgabe eines ehrgeizigen Einsparziels teurer sein als heute ueblich. Damit wird der Einsatz besonders rationeller Energietechniken gefoerdert. (orig.)

  4. Transmission paths information systems under open access. Developments in the USA; Lastflussinformationssysteme fuer den Wettbewerb. Entwicklungen in den USA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Florek, S. [Tennessee Valley Authority, Transmission/Power Supply, Chattanooga, TN (United States)

    1998-09-01

    Open access to transmission networks is a prerequisite of electricity trading in the deregulated power market. Another basic requirement for market efficiency is reliable transmission grid operation as well as transparency of operations for all parties involved. Therefore, transmission paths information systems are needed for ensuring reliable transfer operations. In the USA, the Transmission Interchange System (TIS) became operational in July 1997 as a load management system, which stores transmission operations for the various traders under open access by so-called transmission tags. Another feature for system monitoring is transmission security regions, within which security coordinators ensure reliable system operation. The security coordinators have access to all transmission paths information within the interconnected systems and thus are able to initiate load management measures for prevention of transfer bottlenecks or failures. The accompanying agreement defining responsibilities of network owners and users as well as operations pricing forms the legal basis of electricity trading in the deregulated market. (orig./CB) [Deutsch] Freier Zugang zum Uebertragungsnetz ist die Grundlage fuer einen funktionierenden Wettbewerb im Elektrizitaetshandel. Daher muss fuer einen effizienten Markt ein sicherer und zuverlaessiger Netzbetrieb gewaehrleistet sein. Dies ist nur moeglich, wenn jeder Netzbetreiber einen vollstaendigen Ueberblick ueber alle Uebertragungen erhaelt, die ueber sein Uebertragungsnetz abgewickelt werden. Lastflussinformationssysteme sind fuer einen sicheren Netzbetrieb unverzichtbar. Im Juli 1997 wurde das Transmission Interchange System (TIS) in den USA in Betrieb genommen und die Erfassung aller Uebertragungen im Hochspannungsnetz durch sogenannte Transmission Tags eingefuehrt. Zur Ueberwachung des Netzbetriebs wurden Transmission Security-Regionen definiert. Innerhalb dieser Regionen sind Security Coordinators fuer den sicheren Netzbetrieb

  5. Evaluation of measures of the German Ministry of Economics (BMWi) in support of enhanced use of renewable energy technologies (1994 - 1998). Final report; Evaluierung der Foerderung von Massnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien durch das Bundesministerium fuer Wirtschaft (1994 - 1998). Endbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichert, J.; Gruber, E.; Mannsbart, W.

    1999-01-01

    The document presents an analysis of a governmental support programme for enhanced use of renewable energy technologies, installed for the period from 1994 to 1998. The '100 million Deutschmark programme' financed by the German Federal Ministry of Economics (BMWi) was intended to boost applications of renewable energy technologies in the residential and commercial sector. The objectives of the programme were to improve market penetration of renewable energy technologies, eg. by inducing a decline in costs, so as to bring those generation technologies closer to the break-even point of economic efficiency, or make them achieve economic efficiency on a broader basis through more widespread applications. The evaluation presented in the document was to show the programme's achievements with respect to the following aspects and criteria: Comparison with other governmental programmes, in particular those of Land governments. Indirect effects on employment, imports and exports, or in terms of incentives for technological enhancements. Assessment of direct effects on the marketing situation and the technologies. The conclusions drawn were to include recommendations for a successor programme. (orig./CB) [German] Vom Bundesministerium fuer Wirtschaft (BMWi) wurde die Nutzung erneuerbarer Energien durch Investitionszuschuesse fuer private Haushalte und Unternehmen von 1994 bis 1998 in einem '100-Millionen-DM-Programm' gefoerdert. Es war als Breitenprogramm ausgelegt, sollte die Nachfrage staerken und Marktimpulse in Form von Kostendegressionen geben, so dass die erneuerbaren Energien der Wirtschaftlichkeit naeher kommen oder sie erreichen. Die vorliegende Evaluation sollte den Erfolg des Programmes durch Aussagen zu den nachstehenden Themenschwerpunkten analysieren: - Vergleich des Foerderprogramms mit anderen Programmen, insbesondere denjenigen auf Laenderebene. - Die indirekten Wirkungen auf Arbeitsplaetze, Import und Export, Anstoss fuer technische

  6. Ultrasound motion tracking for radiation therapy; Ultraschallbewegungstracking fuer die Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jenne, J. [Fraunhofer-Institut fuer Bildgestuetzte Medizin MEVIS, Bremen (Germany); Mediri GmbH, Heidelberg (Germany); Schwaab, J. [Mediri GmbH, Heidelberg (Germany)

    2015-11-15

    bzw. -kompensation werden zurzeit untersucht oder schon in der Klinik angewendet. Die Sonographie ist eine vielversprechende Option, die nun kurz vor der klinischen Implementierung steht. Hoher Weichteilkontrast, Echtzeitfaehigkeit, Verzicht auf ionisierende Strahlung sowie relativ geringe Anschaffungskosten zeichnen den Ultraschall besonders fuer diesen Zweck aus. Ultraschallbewegungstracking ist ein bildbasierter Ansatz, d. h. das Zielvolumen oder eine damit verbundene Struktur werden direkt beobachtet und deren Bewegung automatisch auf dem Ultraschallbild nachverfolgt. Diverse Algorithmen stehen derzeit zur Verfuegung, die sowohl aus 2-D- als auch 3-D-Bildern die aktuellen Koordinaten einer Zielstruktur liefern. Die Auswahl eines passenden Schallfensters ist jedoch nicht trivial, und ein Goldstandard fuer die Positionierung und Halterung des Schallkopfs wurde noch nicht erarbeitet. Ausserdem sind die Verarbeitung der Koordinateninformation an der Therapieeinheit sowie die dynamische Anpassung des Strahlfeldes grosse Herausforderungen. Es ist offen, ob sich Ultraschallbewegungstracking in der klinischen Routine etabliert, obwohl alle technischen Voraussetzungen als erfuellt angesehen werden koennen, sodass weiterhin spannende Entwicklungen in diesem Forschungsfeld zu erwarten sind. (orig.)

  7. Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes; Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren. Fachseminar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1998-09-01

    The experts` seminar on ``Material-stream-specific waste treatment with particular regard to thermal processes`` is the third event of its kind to be held by the Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF=Centre for Waste Research). The purpose of the seminar is to de-emotionalise the debate going on between environment-oriented citizens, authorities, scientists, operators, and manufacturers and to find solutions that are acceptable in terms of costs as well as environmental impact. The seminar deals with traditional methods such as grate firing as well as with new methods such as low-temperature carbonisation, thermoselect, Noell-KRC, or RCP processes. [Deutsch] Das Fachseminar `Stoffstromspezifische Abfallbehandlung im Hinblick auf thermische Verfahren` ist die 13. Veranstaltung dieser Art, die durch das Zentrum fuer Abfallforschung (ZAF) durchgefuehrt wird. Das Seminar soll dazu beitragen, die Diskussion zwischen umweltbewuessten Bevoelkerungsgruppen, Behoerden, Wissenschaft, Betreibern und Herstellern zu versachlichen und dabei Loesungen zu finden, die hinsichtlich der Kosten und der Umweltbeeintraechtigung vertretbar sind. Es werden sowohl die traditionellen Verfahren wie Rostfeuerung als auch neue Verfahren wie Schwelbrenn-, Thermoselekt-, Noell-KRC- oder RCP-Verfahren behandelt. (orig.)

  8. Diode laser photometer for process gas analysis in the near infrared; Diodenlaserphotometer im Nahen Infrarot fuer die Prozessanalyse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cerff, K.

    1991-09-01

    aufwandreduzierten Berechnung der Fluorwasserstoff-Konzentration, mit dem bereits in der analogen Geraeteversion eingebauten Rechner, wird fuer den Fall des Auftretens einer zusaetzlichen Wasserabsorptionslinie untersucht. Es folgt die Systembeschreibung der am Kamin des industriellen Kooperationspartners im Einsatz von zwei Jahren erprobten, analogen Geraeteversion. Die Fehlerabschaetzung ergibt fuer diese Version eine 1{sigma}-Standardabweichung von 0.066 mg HF/Ncbm fuer die Einhundert-Stunden-Messung, die untere Nachweisempfindlichkeit erniedrigt sich von 36 mg HF/Ncbm bei Photometersystemen mit thermischen Strahlen auf 0.5 mg HF/Ncbm beim hier vorgestellten Diodenlaserphotometer. (orig./BBR).

  9. Comparative study of two co-combustion concepts for sewage sludge in coal dust furnaces; Vergleich zweier Mitverbrennungskonzepte fuer Klaerschlamm in Kohlestaubfeuerungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spliethoff, H.; Gerhardt, T.; Ruediger, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1996-12-31

    Processes for thermal use of sewage sludge in coal dust furnaces were investigated at the Institute of Chemical Engineering and Boiler Technology (IVD) of Stuttgart university. Direct co-combustion of sewage sludge in coal dust furnaces is a simple concept, but it is useful provided that co-combustion has no negative effects in terms of performance, emissions and residue disposal. Externally dried sewage sludge has a residual water content in the same range as coal dust. The effects of co-combustion are discussed, and the experimentally determined effect in terms of emissions and residues is presented. Pyrolysis of the sewage sludge and use of the resulting gas as a reduction agent for denitrification may reduce negative effects of co-combustion on performance, emissions and residues.(orig) [Deutsch] Am Institut fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen (IVD) der Universitaet Stuttgart werden an Versuchsanlagen verschiedene Verfahren zur thermischen Nutzung von Klaerschlaemmen in Verbindung mit Kohlenstaufeuerungen untersucht. Die direkte Mitverbrennung von Klaerschlamm in Kohlestaubfeuerungen ist ein einfaches Konzept, das dann sinnvoll ist, wenn die Mitverbrennung keine negativen Auswirkungen auf Betrieb, Emissionen und Verwertung der Rueckstaende mit sich bringt. Bei einer externen Trockung weist der Klaerschlamm einen aehnlichen Wassergehalt wie der Auslegungsbrennstoff von Steinkohlenstaubfeuerungen auf. Die moeglichen Auswirkungen der Mitverbrennung von Klaerschlamm werden diskutiert und der im Versuch ermittelte Einfluss auf Emissionen und Reststoffe vogestellt. Durch Vorschaltung einer Pyrolyse des Klaerschlamms und Nutzung des erzeugten Gases als Reduktionsmittel zur Entsticklung kann die Auswirkung der Mitverbrennung auf Betrieb, Emissionen und Reststoffe der Feuerungsanlage vermindert werden. (orig)

  10. Die Wirkung von Alfacalcidol auf den Muskel, das neuromuskuläre System, auf die Sturzgefahr und auf Frakuren

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schacht E

    2008-01-01

    Full Text Available Muskelschwäche, neuromuskuläre Defizite, Gleichgewichts- und Gehstörungen sind Manifestationen einer Mobilitätsverschlechterung und erhöhen das Risiko von "intrinsischen" Stürzen. Stürze in höherem Alter brechen Knochen, die Furcht vor Stürzen vermindert das Selbstbewusstsein und körperliche Aktivitäten und dies initiiert einen "Circulus vitiosus". Frakturen werden auch als relevante Folge von Osteoporose angesehen, aber mehr als 90 % der Oberschenkelhalsfrakturen sind sturzbedingt. D-Hormon (1,25[OH]2D; Calcitriol, der aktive Vitamin-D-Metabolit, und sein Rezeptor (VDR spielen eine bedeutende Rolle bei der Muskelentwicklung. Höheres Alter ist signifikant assoziiert mit reduzierter VDR-Expression in menschlichem Skelettmuskelgewebe, genauso wie mit D-Hormon-abhängigen Veränderungen im Muskelfasertyp, Muskelzelldifferenzierung und -metabolismus. Eine positive Korrelation wurde zwischen der femoralen Muskelkraft und -funktion und Serumspiegeln von D-Hormon bei älteren Frauen und Männern gefunden. Diese Wechselwirkung wurde stark unterstützt durch die jüngst gefundene Tatsache, dass höhere D-Hormon-Spiegel im Serum bei älteren Frauen mit niedrigeren Sturzraten korreliert sind. Alle diese Resultate zusammen lassen vermuten, dass die altersassoziierte Zunahme der Stürze teilweise durch einen Abfall der D-Hormon-Spiegel und des VDR erklärbar ist. Eine eingeschränkte Nierenfunktion ist sehr nachteilig für die Aktivierung von D-Hormon und könnte in Zukunft zur Identifizierung von Patienten mit niederer Knochendichte und Muskelleistung, erhöhtem Sturzund Frakturrisiko führen. Die histochemische Klassifizierung basierend auf Muskelbiopsien offenbarte, dass eine sechsmonatige Behandlung mit 1 µg Alfacalcidol täglich die Zahl und den Durchmesser der "Fast Twitch Typ II A"-Fasern erhöht. Bei älteren osteopenischen Frauen war Calcitriol in der Lage, die Abnahme der physischen Performance zu verzögern. Eine signifikante

  11. Effects of climate change on winter wheat; Auswirkung einer Klimaaenderung auf das Wachstum von Winterweizen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maier, H.M.

    1999-07-01

    This study was based on a model and a three-year field trial on a commercial farm. The field trial was carried out on drought-stress lots for simulating rain failure during the shooting and flowering stages. This is motivated by climate forecasts according to which droughts are to become more severe and frequent in the future. Yield losses through drought stress ranged 23% to 32% during the shooting stage and 8% to 30% during the flowering stage. The results of the field trial also served to review and improve the underlying CERES Wheat / NSIM model and to develop the new WOOP model. This entailed reorganising the classification used by the computer programme, which was written in the object-oriented language Smalltalk. Besides this, basic changes were also made to the part-models Development (new development scale, new phyllochrome and stage calculation methods), Growth and Evaporation. The WOOP model was accurate in predicting grain yield (standard deviation for all variants 8.4 dt/ha and 3.5 dt/ha for the undisturbed variants). After being optimised and validated the model was used for calculating grain yields under future climate conditions at the three Bavarian sites Kempten, Koesching and Wuerzburg. Calculations were carried out for four IPCC scenarios using data of the German Climate Computing Centre (ECHAM-1 model). Calculated yield losses ranged 10% to 80%, depending mainly on soil depth. Yield losses resulting from climate change in Bavaria are expected to be more severe at dry sites with a shallow soil cover than at humid sites with a deep soil cover. The consequences of climate change for Bavaria are discussed. [German] Der Arbeit lag zum einen ein Modell, zum anderen dreijaehrige Feldversuche auf einem Praxisbetrieb zugrunde. Im Feldversuch waren Trockenstressparzellen angelegt, welche die Simulation von Niederschlagsausfaellen waehrend des Schossens und waehrend der Bluete erlaubten. Denn nach den derzeitigen Klimaprognosen ist mit einem haeufigeren

  12. Impacts of energy crop cultivation on nature and landscape. Development and application of an evaluation method; Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf Natur und Landschaft. Entwicklung und Anwendung einer Bewertungsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiehe, Julia

    2011-08-15

    For long-term planning, knowledge about the interrelationship of effects of the cultivation method and the sensitivity of ecological balance is essential. Hence, the objective of this thesis is the development of a method for the evaluation of the impacts of bioenergy crop production for biogas use on the natural environment. The developed method is in alignment with existing methods. It is also in alignment with those methods used within the practice of landscape planning, so that the method as well as the derived conclusions can be implemented into landscape planning practice in the future. The evaluation method has been applied in the three model regions Hildesheim, Soltau-Fallingbostel and Emsland. These test areas represent different physical regions in Lower Saxony and typical agricultural production conditions. On the basis of these results, general statements on the impact of bioenergy crop production on the ecological balance of the area can be made. [German] Grundlage fuer eine vorausschauende Steuerung des Ausbaus erneuerbarer Energien ist die Kenntnis der Zusammenhaenge der Wirkung des Energiepflanzenanbaus und der Empfindlichkeit des Naturhaushaltes. Ziel der Arbeit ist daher die Erarbeitung einer Methode zur umfassenden Bewertung dieser Auswirkungen auf den Naturhaushalt. Die Methode orientiert sich an bereits bestehenden und in der Praxis der Landschaftsplanung angewendeten Bewertungsmethoden, so dass sie ebenso wie die daraus abgeleiteten Schlussfolgerungen zukuenftig Eingang in die Planungspraxis finden kann. Die Bewertungsmethode wird in den drei Modellregionen Hildesheim, Soltau-Fallingbostel und Emsland angewendet, mit denen die verschiedenen Naturraeume und fuer Niedersachsen typischen landwirtschaftlichen Produktionsbedingungen abgebildet werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse koennen dann allgemeine Aussagen zu den Auswirkungen des Energiepflanzenanbaus auf den Naturhaushalt gemacht werden.

  13. 80 years of IEC: Future requirements on teaching and research in the field of energy. Papers; 80 Jahre IEC: Zukuenftige Anforderungen an Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Energie. Vortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Born, M. [comp.

    2000-07-01

    The conference was part of the festivities of the 80{sup th} Anniversary of the Brown Coal Research Institute, that were celebrated at the Institute of Energy Processing and Chemical Engineering (IEC), Freiberg University of Mining and Technology. The Institute of Energy Processing and Chemical Engineering preserves and continues the traditional cooperation with the Brown Coal Industry in the field of the energy conversion processes. The conference proceedings give the reader an impression of the presently meaning of fossil energy sources and explain the competence of the IEC in educating and researching on fuel techniques in future. (orig.) [German] Die Tagung wurde anlaesslich des 80. Jahrestages der Gruendung des Braunkohlenforschungsinstitutes an der TU Bergakademie Freiberg durchgefuehrt. Das Institut fuer Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen fuehrt die traditionsreiche Kooperation mit der Braunkohleindustrie auf dem Gebiet der Energiewandlungsprozesse fort. Die Beitraege charakterisieren die derzeitige Bedeutung der fossilen Energietraeger und erlaeutern die Kompetenz des IEC fuer eine zukunftsorientierte Lehre und Forschung in der Brennstofftechnik. (orig.)

  14. Feasibility study for new ecolabels according to ISO 14024 (type I) within the product group: small cogeneration plants; Machbarkeitsstudie fuer neue Umweltzeichen in Anlehnung an ISO 14024 (Type I) fuer die Produktgruppe: Kleine Blockheizkraftwerk-Module

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, E.; Hirschl, B.; Kaliske, J. [Institut fuer Oekologische Wirtschaftsforschung (IOEW) gGmbH, Berlin (Germany); Reese, I.; Grimpe, T. [Hamburg Gas Consult (HGC) GmbH (Germany)

    2000-11-02

    available data, it is not possible at the moment to derive concrete criteria for an ecolabel in this field. After the introduction of initial products onto the market, corresponding requirements for plants based on this new technology should be specified. (orig.) [German] Beim vorliegenden Gutachten handelt es sich um eine Machbarkeitsstudie nach ISO 14024. Es behandelt die Frage, ob ein Umweltzeichen fuer kleine BHKW-Module gerechtfertigt ist, und welche Anforderungen diese im Vergabefall erfuellen sollten. Im Rahmen der Untersuchung wurde zunaechst eine umfassende Marktanalyse durchgefuehrt, um daraus die Anlagen zu identifizieren, die fuer ein Umweltzeichen in Frage kommen. Im Hauptteil der Studie ging es um die vertiefende Analyse der Umweltrelevanz der ausgewaehlten Anlagen. Hierzu wurde eine Herstellerbefragung durchgefuehrt und ausgeaehlte BHKW anhand eines Systemvergleiches mit Gas- und Oelheizkesseln verglichen. Auf der Basis dieser Analyse wurden Anforderungskataloge fuer Gas- und Diesel-BHKW-Module abgeleitet, die in einem Fachgespraech in einer breiten Runde von Experten und Herstellern vorgestellt und diskutiert wurden. Aus der Studie und dem Fachgespraech konnte ein deutliches Votum fuer ein Umweltzeichen fuer die untersuchten BHWK-Module abgeleitet werden. Die vorgeschlagenen Vergabegrundlagen umfassen Anforderungen an Richtlinienkonformitaet, rationelle Energienutzung (Elektrischer und Gesamtwirkungsgrad bei Nennlast und Teillast, Angabe des Hilfsstrombedarfes), Emissionswerte von CO, NO{sub x}, Staub und organischen Stoffen, Schallemissionen, Angebot von Wartungsvertraegen, Ruecknahmeverpflichtung sowie Anforderungen an die Bedienungsanleitung. Als moegliche Umschrift eines Zeichens fuer kleine BHKW-Module wird empfohlen: 'Umweltzeichen... weil energieefizient'. Neben motorischen BHKW wurden auch kleine Brennstoffzellen-BHKW untersucht. Diese befinden sich zur Zeit noch in einer Feldtest- und Erprobungsphase. Sie weisen deutliche oekologische

  15. Energy for Germany 2000. Facts, views and positions in a global trend. Goals of the global and national policies in the 21st century: Competitive strength, assured supply, environmental compatibility; Energie fuer Deutschland 2000. Fakten, Perspektiven und Positionen im globalen Kontext. Schwerpunktthema 'Ziel globaler und nationaler Energiepolitik im 21. Jahrhundert: Wettbewerbsfaehig - versorgungssicher - umweltvertraeglich'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-07-01

    The publication is based on the publication 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.', which was published by the World Energy Council in 2000. It presents an analysis of the current situation and contains suggestions for actions that should be taken in the period up to 2020. While national energy policy will still be required, it can only be successful if global aspects are not neglected. This includes the consideration of the responsibility of the industrial nations for third world countries. The energy concept presented here intends to take account of the decisive global aspects. [German] Die Darstellung der globalen Aspekte stuetzt sich auf die Standortbestimmung 2000 des Weltenergierates 'Energy for Tomorrow's World - Acting Now.'. Diese Standortbestimmung unterzieht die Anfang der 90er Jahre erschienene globale Studie des Weltenergierates einer kritischen Ueberpruefung, stellt Abweichungen von den damals angenommenen Entwicklungsperspektiven fest und gibt vor allem konkrete Handlungsempfehlungen fuer die Zeit bis zum Jahr 2020, also fuer die Zeitspanne, die konkret ueberschaubar und gestaltbar ist. Die neue Standortbestimmung des Weltenergierates unterstreicht, dass nationale Energiepolitik zwar weiterhin notwendig ist, aber nur dann auf Dauer erfolgreich sein wird, wenn sie auf diese globalen Aspekte ausgerichtet ist. Dazu gehoert auch, dass westliche, entwickelte Laender sich bewusst sind, dass eine nationale Energiepolitik zu Lasten der Dritten Welt nicht nur keine Zukunft hat, sondern vor allem nicht zu verantworten ist. Dies gilt natuerlich ebenso fuer die Umweltpolitik. An diesen Massstaeben wird sich auch das konkrete Energiekonzept messen lassen muessen, das nun fuer die Bundesrepublik Deutschland auf der Basis des 'Energiedialogs 2000' erarbeitet werden soll. Mit der hier vorgelegten Publikation will das Deutsche Nationale Komitee des Weltenergierates dazu beitragen, dass in diesem Energiekonzept die

  16. Macht auf das Tor! - Opens the gate!

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudemir de Quadros

    2011-09-01

    Full Text Available Macht auf das Tor! (Abra o portão foi publicado, possivelmente, na primeira metade do século 20. Editado por Max Dirkschneider, Raimund Heuler e Felix Oberborbeck, apresenta músicas, rimas, piadas, jogos e canções.A edição apresentada nesse espaço é de um livro que pertence à família de Carolina Drebes, estudante do curso de Pedagogia do Centro Universitário Franciscano, Santa Maria/RS.

  17. Blütenvielfalt auf dem Acker

    OpenAIRE

    Petersen, B.M.

    2011-01-01

    Früher zierten zahlreiche Blüten die Äcker. Heute sind die Äcker weitgehend blütenarm. Damit fehlt den Blütenbesuchern die Nahrungsquelle und den Landwirten die Blütenbestäuber. Blütenvielfalt bietet darüber hinaus noch viele weitere Vorteile - auch für den Landwirt. Das Merkblatt will Mut machen, wieder mehr Blüten- und Artenvielfalt auf den Acker zu bringen. Es liefert dem Landwirt dazu viele Ideen und Entscheidungshilfen.

  18. Zum gotischen gen. pl. auf

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Grošelj

    1964-12-01

    Full Text Available Bekanntlich ist die got. Endung -ē eine Besonderheit, der in den übrigen germ. Sprachen nichts Vergleichbares gegenübersteht. Man nimmt wohl -allgemein an, dass es sich um eine innergot. Neuschöpfung handelt; auch ist eine idg. Endung des Gen. Pl. -ēm; linbelegt. Folgender Erklärungsversuch geht von der Annahme aus, dass die Triebkraft für dfese Neuschöpfupg in der Neigung zur Differenzierung des Maskulinums vom Femininum auf -ō (gibō : dagē zu suchen ist. Diese Neigung ist besonders im Nom. und Gen. bemerkbar.

  19. Arbeit auf dem Höllengrund

    OpenAIRE

    Hayer, Björn

    2016-01-01

    Lars von Triers filmisches Werk erzählt immer wieder von der menschlichen Aneignung der Natur. Wo sich Bilder der Ursprünglichkeit hervortun, sind sie zugleich Teil einer künstlichen und künstlerischen Kulisse. Sei es in DOGVILLE (2003), wo die Gebirgslandschaft um das gleichnamige Dorf lediglich über ein theatralisches Setting imaginierbar wird, oder in MELANCHOLIA (2011), worin die schwermütige Somnambulin Justine (Kirsten Dunst) nachts im Licht des Mondes auf einer Wiese liegt und für den ...

  20. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Sub-projects: Effects of climate change on water availability and high water in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse - EuroWasser. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.

    2001-06-01

    The EuroWater project led to further development, improvement, and validation of the integrated global water model WaterGAP. WaterGAP 2 is a model that, being unique in its kind, allows to calculate both water abstractions and water availability in a consistent manner on a grid-, watershed-, and country-scale. Combined with scenario analysis, WaterGAP provides a valuable tool to assess the impacts of Global Change upon water resource systems on the continental and global scale. The project's first phase allowed for important modifications and refining of the WaterGAP model and it's applications. In particular, the previous concept of 'water criticality' (i.e. stress on water resources) was re-defined, taking both water availability and water withdrawals into account. Additionally, new concepts were developed on how the effects of Global Change on flood and drought frequencies as well as on hydropower generation can be assessed. In these fields of research, applying consistent model-based approaches for macro-scale analyses was breaking new ground in science. The results may support the evaluation of risk- and conflict-potentials both on a national and an international level, and can thus be especially interesting for political decision-makers. (orig.) [German] Im durchgefuehrten Vorhaben wurde, auf bestehenden Grundlagen aufbauend, eine Verbesserung, Weiterentwicklung und Validierung des integrierten globalen Wassermodells WaterGAP erreicht. WaterGAP 2 stellt ein einzigartiges Modell zur Berechnung des Wasserdargebots und der Wassernutzung sowohl auf Zell-, Einzugsgebiets- und Laenderebene dar, das es erlaubt, die Folgen des Globalen Wandels auf die Ressource Wasser auf kontinentalem und globalem Massstab abzuschaetzen. Im Vorhaben wurden zunaechst bestehende Anwendungskonzepte von WaterGAP modifiziert und verfeinert, insbesondere die Berechnung der Wasserkritikalitaet (Wasserstress) und ihre Aenderung fuer Europa, berechnet aus dem Verhaeltnis

  1. Gas exchanges in the United States - a model for Europe?; Gasboersen in den USA - Uebertragung auf Europa?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hensing, I.

    1994-12-31

    When on 31 May 1991 the European Union - at the time still under the name of EC - specified its plans for restructuring competition in the European gas markets by issuing a Directive on the Transit of Natural Gas Via Large Networks it met with vehement opposition from the gas industry, especially in Germany. These plans have ever since been a focal topic of intense scientific and politics-economic discussions. Some of the changes demanded by the EU have already become practice in the US gas trade, where they lend themselves to an assessment for their transferability to the situation in Europe. The following paper deals with the specifics of natural gas and the question whether the US can serve as a model for Euorpe. Regarding its mode of operation and significance, the New York Mercantile Exchange (NYMEX) forms the hub of American gas price formation. (orig./UA) [Deutsch] Als die europaeische Union am 31. Mai 1991 - damals noch als EG - ihre Vorstellungen ueber eine Neustrukturierung des Wettbewerbs auf den europaeischen Gasmaerkten in Form der `Richtlinie ueber den Transit von Erdgas ueber grosse Netze` praezisierte, stiess sie auf starken Widerstand der Gasindustrie, speziell in Deutschland. Dieses Vorhaben ist seitdem Gegenstand sowohl einer intensiven wissenschaftlichen als auch wirtschaftspolitischen Diskussion gewesen. Einige der von der EU geforderten Veraenderungen sind schon im Gashandel der USA zu beobachten. Sie koennen daher bezueglich einer moeglichen Uebertragbarkeit auf die europaeischen Verhaeltnisse bewertet werden. Der folgende Vortrag setzt sich zunaechst mit den Spezifika von Erdgas und der moeglichen `Vorbildfunktion USA` auseinander. Danach steht die New York Mercantile Exchange (NYMEX) in ihrer Funktionsweise und Bedeutung fuer die amerikanische Gaspreisbildung im Mittelpunkt. Die Frage nach den Perspektiven einer europaeischen Gasboerse und eine diesbezuegliche Wertung runden das Referat ab. (orig./UA)

  2. Positive Effekte von NSAR auf den Gastrointestinaltrakt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lang M

    2015-01-01

    Full Text Available Ein protektiver Effekt von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR auf die Tumorentstehung im Kolon wird in diversen präklinischen, epidemiologischen und auch randomisierten Arbeiten postuliert. Der Hauptwirkungsmechanismus von NSAR wird der Hemmung der Prostaglandinsynthese über die Cyclooxygenasen (COX zugeschrieben. Es existieren aber auch COX-unabhängige Mechanismen. Hier wollen wir einen Überblick über die Studienlage mit Aspirin, Sulindac und COX-2-Hemmern im Hinblick auf die Entstehung von Adenomen und Kolorektalkarzinomen geben. Die Wirkung dieser Substanzen ist besonders für Patienten mit familiärer Disposition relevant, aber auch für Patienten, die NSAR oder Aspirin aufgrund anderer Indikationen einnehmen. Es bestehen Abhängigkeiten von Dosis und Zeit sowie Interaktionen mit speziellen Mutationen (BRAF, PI3K und der zellulären COX-2-Expression. Beim Lynch-Syndrom ist die Wirksamkeit von Aspirin letztlich nicht sicher und eine multinationale klinische Studie mit 5-Aminosalizylsäure (Mesalazin wurde vom europäischen TRANSCAN-Programm gefördert.

  3. Rückblick auf eine gelungene Tagung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Kaiser-Müller

    2015-06-01

    Full Text Available Am 7. und 8. Mai 2015 fand die 45. Jahrestagung des Studienkreises Rundfunk und Geschichte e.V., in Kooperation mit der Zeitschrift MEDIENIMPULSE, in Wien statt. Hier gibt es einen Rückblick auf die Tagung "Geschichte(n, Repräsentationen, Fiktionen – Medienarchive als Gedächtnis- und Erinnerungsorte". Im siebenten Wiener Gemeindebezirk, gleich hinter dem Museumsquartier, befindet sich 'Das Depot', das uns einen wunderbaren Rahmen für diese so gut besuchte Tagung bot. Thematisch begab sich die Konferenz in das weit verzweigte und diskursiv stark nachgefragte Feld der Medienarchive. Welche inhaltlich-technologischen Lösungen finden Archive für die Herausforderungen der digitalen Welt? Welchen Stellenwert haben neue, netzbasierte Speicherkulturen? Wer sind die Gatekeeper in den Archiven, und sind deren Kriterien noch zeitgemäß und funktional? Wie kann die Zugänglichkeit zu Archivmaterialien für Wissenschaftler und andere Nutzergruppen erleichtert werden? Uwe Breitenborn blickt auf die 45. Jahrestagung des Studienkreises Rundfunk und Geschichte e.V. zurück: http://rundfunkundgeschichte.de/bericht-jahrestagung-2015-in-wien/

  4. Innenarchitekt auf Zeit: Bibliotheksnutzer richten sich ein

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jens Ilg

    2016-12-01

    Full Text Available Das zweijährige Lernraumforschungsprojekt „Lernraum Bibliothek 2015“ (Laufzeit 2013 bis 2015 der UB Rostock erprobte verschiedene Methoden der Nutzerforschung und Lernraumgestaltung. Eine Methode davon tauften wir Innenarchitekt auf Zeit und besteht im Wesentlichen darin, die Ausstattung und Raumgestaltung komplett Bibliotheksnutzern zu überlassen, d.h. Bibliotheksnutzer entwerfen Raumkonzepte und suchen Mobiliar aus - und die Bibliothek setzt das genauso um. Der folgende Beitrag beschreibt die Projektschritte bzw. Bedingungen, die eine erfolgreiche Umsetzung dieser Methode wahrscheinlich machen. In the two-year project “Learning Space Library 2015” (duration: 2013-2015 the Rostock University Library experimented with techniques of participatory design for the design of learning spaces. The article describes one of these methods called “temporary interior designer” (Innenarchitekt auf Zeit. In this approach, the design and furniture of the learning space are left completely to the patrons. They devise concepts which the library then implements. The following article describes the phases of the project, including benefits and risks

  5. A teststand for photo detectors and beamtests for ILC polarimetry; Aufbau eines Teststandes fuer Photodetektoren und Teststrahlmessungen fuer die Strahlpolarisationsmessung am ILC

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Velte, Ulrich

    2009-02-15

    -Lichts charakterisiert und auf ihre Eignung fuer die spezielle Anwendung im ILC-Polarimeter ueberprueft werden koennen. Die bislang beste Polarisationsmessung wurde im Rahmen des SLD-Experimentes am SLAC in Kalifornien erreicht ({delta}P/P{approx}0.5%). Zur Zeit befindet sich der Cerenkov-Detektor des SLD-Polarimeters am DESY und wird dort benutzt, um verschiedene fuer die ILC-Polarimetrie in Frage kommende Photodetektoren im Teststrahl zu vermessen. Um an die Erfahrungen aus dem SLD-Experiment anknuepfen zu koennen, werden im Rahmen dieser Arbeit Teststrahlmessungen am Cerenkov-Detektor, ausgewertet und die ersten Entwicklungen hin zu einem Polarimeter fuer den ILC beschrieben. (orig.)

  6. Bayesian kriging for higher prognostic accuracy of environmental impact statements in mining; Bayessches Kriging zur Erhoehung der Prognosegenauigkeit im Zusammenhang mit der UVP fuer den Bergbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pilz, J. [Klagenfurt Univ. (Austria). Bereich Angewandte Statistik; Weber, V.

    1998-10-01

    The new German mining legislation specifies that mining companies should make a comprehensive analysis of all potential environmental effects of a new mining project at a time when only a few exploratory drills have been made. In order toassess ground subsidence for the whole mining area continuously and in detail, the Land of Nordrhein-Westfalen funded a research adn development project for interpolation of geological conditions on the basis of the available information. In practice, geotatistical methods, especially ordinary kriging, are used for precalculating spatially distributed measured values. [Deutsch] Die Novellierung des BBergG verpflichtet den Bergbauunternehmer die durch die Gewinnung von Steinkohle hervorgerufenen Auswirkungen auf die Umwelt im vorhinein umfassend unter Beruecksichtigung aller Aspekte der Umweltrelevanz abzuwaegen und zu pruefen. Die vom Gesetzgeber geforderten Angaben ueber die Auswirkungen des Abbaus auf die Umwelt sind zu einem Zeitpunkt zu erstellen, an dem die Struktur des abzubauenden Lagerstaettenbereiches nur durch wenige weitstaendige Bohrungen punktuell erkundet ist. Um die in der UVP genannten Senkungsbetraege an der Tagesoberflaeche detailliert und kontinuierlich fuer das gesamte geplante Abbaugebiet angeben zu koennen, ist im Rahmen eines vom Land Nordrhein-Westfalen gefoerderten Untersuchungs- und Entwicklungsvorhabens versucht worden, fuer die verbleibenden grossen Bereiche zwischen den Bohrungen Verfahren zu entwickeln, mit denen die geologischen Gegebenheiten annaeherungsweise aufgrund von Erfahrungen in schon bekannten Lagerstaettenteilen und unter Beruecksichtigung geologischer und markscheiderischer Zusatzinformationen interpoliert werden koennen. In der Praxis werden geostatistische Verfahren, und hierbei insbesondere das ordinary-Kriging, zur Vorausberechnung raeumlich verteilter Messwerte verwendet. (orig./MSK)

  7. Autonomous electricity supply with photo-voltaics: Photo-voltaics for rural electrification - reality and vision; Autonome Stromversorgung mit Photovoltaik: Photovoltaik fuer die laendliche Elektrifizierung - Realitaet und Vision

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gabler, H. [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany)

    1998-12-01

    Since the first demonstrations of solar technology in the 1970`s, two decades have passed until stable markets in high growth rates for a certain technical solution to rural electrification (the Solar Home System) could develop in various places. Indonesia, Mexico, Kenya, China and India are outstanding examples for building up such markets. We can now estimate that between 100,000 and 200,000 Solar Home System units were sold in 1997. One can estimate the total available user potential at 10 to 100 million units. The text is concentrated on the successful Solar Home system and the much discussed larger hybrid plants for electricity supply. [Deutsch] Seit den ersten Demonstrationen solarer Technik in den siebziger Jahren sind dann alledings noch zwei Jahrzehnte vergangen bis sich an verschiedenen Orten der Welt stabile Maerkte mit hohen Zuwachsraten fuer eine bestimmte technische Loesung zur laendlichen Elektrifizierung - das Solar Home System - entwickeln konnten. Indonesien, Mexiko, Kenia, China und Indien sind herausragende Beispiele fuer den Aufbau derartiger Maerkte. Wir koennen heute abschaetzen, dass 1997 zwischen 100.000 und 200.000 Solar Home System Einheiten abgesetzt wurden. Das insgesamt erschliessbare Nutzerpotential kann auf 10 bis 100 Millionen Einheiten veranschlagt werden. Der Text konzentriert sich auf die erfolgreichen Solar Home Systeme und die derzeit viel diskutierten groesseren Hybridanlagen zur Stromversorgung. (orig./RHM)

  8. Agricultural ecosystem modelling. The basis for assessing the impact of possible land-use and climate changes. Final report; Agrooekosystemmodellierung. Grundlage fuer die Abschaetzung von Auswirkungen moeglicher Landnutzungs- und Klimaaenderungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wenkel, K.O. [ed.; Mirschel, W. [ed.

    1995-12-31

    This report presents the results of the BMBF-sponsored project Fundamentals and models for assessing the effect of climate changes on soil, plant development and the crops of an economically significant range of farm products. Its aim was to study, by means of the results obtained for winter wheat, the dependence of plant growth on temperature, radiation and water as well as nutrient supply for other economically important crop types. Building on this, process-oriented, climate-sensitive agricultural ecosystem models for winter rye, winter barley, sugar-beet and winter intercrops were developed, verified and, in some sites, validated. First scenario calculations served to demonstrate the climate sensitivity of these models. (orig./KW) [Deutsch] Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse des BMBF - Vorhabens `Grundlagen und Modelle zur Abschaetzung von Klimaaenderungen auf den Boden, die Pflanzenentwicklung sowie den verwertbaren Ernteertrag einer wirtschaftlich bedeutenden Marktfruchtfolge` vorgestellt. Ziel des Vorhabens war es, auf der Grundlage der Erkenntnisse zur Fruchtart Winterweizen die Abhaengigkeit des Pflanzenwachstums von Temperatur, Strahlung sowie Wasser- und Naehrstoffversorgung fuer weitere wirtschaftlich bedeutende landwirtschaftliche Fruchtarten zu untersuchen und auf diesen Ergebnissen aufbauend prozessorientierte klimasensitive Agrooekosystemmodelle fuer Winterroggen, Wintergerste, Zuckerrueben und Winterzwischenfruechte zu entwickeln, zu verifizieren und an einigen Standorten zu validieren. Mit Hilfe von ersten Szenariorechnungen war die Klimasensibilitaet dieser Modelle nachzuweisen. (orig./KW)

  9. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 2. Annex; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 2. Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    Analyse der bisher realisierten bzw. konzipierten Verschlussmassnahmen von Schaechten des Kali- und Steinsalzbergbaues der gegenwaertige Stand von Wissenschaft und Technik abgeleitet. Auf der Grundlage der vorhandenen gesetzlichen Regelwerke und des mit zu beruecksichtigenden Kenntnisstandes zu Verschlusssystemen fuer UTD in bisher durchgefuehrten Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie des Standes von Wissenschaft und Technik wurden Konzepte fuer die technischen Loesungen von Verschlusssystemen fuer Schaechte entwickelt. Der sich daraus ableitende Forschungsbedarf zu den einzelnen Elementen eines Schachtverschlusses, insbesondere unter dem Aspekt der Materialauswahl und der technischen Realisierbarkeit, wird ausgewiesen. Im Hinblick auf den Nachweis der langzeitlichen Funktionsfaehigkeit von Schachtverschluessen werden die vorhandenen Moeglichkeiten mathematisch-numerischer geotechnischer und hydrogeologischer Berechnungsmodelle dargestellt. Dabei besteht ein unmittelbarer Forschungsbedarf. Die Verfasser sind der Auffassung, dass zur Abarbeitung des ermittelten Forschungsbedarfes 1. Labor - und Technikumsversuche zur Wirksamkeit verschiedener Dichtmaterialien und Widerlagerbaustoffe sowie 2. ein In-situ-Grossversuch zur Klaerung der Einsatzmoeglichkeiten setzungsarmer Schottersaeulen und Einbautechnologien der Verschlussbauwerke erforderlich sind. Fuer die Laboruntersuchungen stehen die labortechnischen Einrichtungen des GSF-Forschungsbergwerkes Asse, der Bergakademie Freiberg und des Institutes fuer Gebirgsmechanik, Leipzig, sowie fuer die Technikumsversuche das Forschungsbergwerk Asse zur Verfuegung. Als Versuchsort fuer den In-situ-Grossversuch bietet die Kali und Salz Beteiligungs AG den Schacht Salzdetfurth II an. (orig.)

  10. Future propulsion systems and fuels; Antriebe und Kraftstoffe fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huss, C. [Wissenschafts- und Verkehrspolitik, BMW Group, Muenchen (Germany)

    2002-12-01

    Petroleum-based fuels have held their leading position in the transport sector unchallenged for more than one hundred years. A high standard has been achieved for conventional propulsion systems and fuels which is characterized by optimized combustion, sophisticated treatment of exhaust gases, and correspondingly low emission levels. The dependence on limited oil resources, and the drawbacks associated with the combustion of fossil energy sources due to greenhouse gas emissions, have sparked off an intense debate about these fuels which, so far, had been considered optimal. Accordingly, other fuels and propulsion systems, respectively, are sought for road transport. Factors taken into account are ecological and economic criteria as well as the availability of resources so as to achieve an optimum of the entire fuel system. The key to 'decarbonizing' the fuel in the long run may be the use of hydrogen as a fuel, provided that a low-emission chain of hydrogen generation can be developed. BMW has been engaged in the development of prototype hydrogen cars for the past twenty years. On the basis of the BMW 750hL, a fleet of fifteen passenger cars with near-series features were built in 2000. In 2001, BMW presented the sixth generation in the 745h model series, which is the first car developed under conditions close to these of series production. All car series are equipped with a hydrogen cryotank and designed for bivalent operation (hydrogen/petrol). One major technical problem in development is the storage of the hydrogen fuel. Modern cryotanks for liquid hydrogen have been developed to take into account the physical and chemical properties of hydrogen. Within the framework of the Transport Energy Strategy initiative, leading manufacturers supported by the German federal government have joined forces in working on a concerted launching strategy for hydrogen fuel. (orig.) [German] Im Verkehrssektor haben Kraftstoffe auf Erdoelbasis in ueber 100 Jahren der

  11. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  12. Environmental policy. 2000 environmental expert opinion of the Council of Experimental Experts; Umweltpolitik. Umweltgutachten 2000 des Rates von Sachverstaendigen fuer Umweltfragen. Schritte ins naechste Jahrtausend. Kurzfassung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-05-01

    The reorientation of energy policy is a key issue. The Council of Environmental Experts considers the further use of atomic energy to be irresponsible and recommends a new orientation. Recommendations are made on ecology-centered taxation. Critical comments are made in the context of conservation of nature, where many species of plants and animals still continue to be endangered. The conservation programme of the Federal government, which also comprises a system of large, interconnected biotopes on 10% of Germany's total surface, is approved, and the potential contribution of sustainable agricultural and forestry policy is discussed in a separate chapter. Further subjects discussed are recycling and waste management, protection of water and soil, air pollution abatement, health protection and genetic engineering. The environmental aspects of Eastern European states becoming EC members are gone into in particular. The network of Europen Environmental Councils, for which the German Council of Environmental Experts currently acts as a coordinator, makes intensive efforts to improve environmental counselling in these states. [German] Eines der Schwerpunktthemen des Umweltgutachtens ist die Neuordnung der Energiepolitik. Der Umweltrat haelt die weitere Nutzung der Atomenergie vor allem wegen der Risiken der Entsorgung nicht fuer verantwortbar. Er befuerwortet die Einleitung einer Energiewende. Zur oekologischen Steuerreform werden weiterfuehrende Empfehlungen unterbreitet. An vielen Stellen nimmt der Rat die Umweltpolitik auch kritisch unter die Lupe. Er weist auf den hohen Handlungsbedarf im Naturschutz hin. Eine dauerhafte Trendwende beim Grad der Gefaehrdung heimischer Tier- und Pflanzenarten sei in Deutschland noch nicht erreicht. Der Rat bestaetigt in diesem Zusammenhang die naturschutzpolitische Konzeption der Bundesregierung fuer einen Naturschutz auf der ganzen Flaeche, kombiniert mit einem grossflaechigen Biotopverbundsystem auf 10% der Landesflaeche. Der

  13. Determination of emission factors for benzol and particles of passenger cars in urban areas; Ermittlung von Pkw-Emissionsfaktoren fuer Benzol und Partikel im Ballungsraum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hitzler, G.; Essers, U. [Forschungsinstitut fuer Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart (FKFS) (Germany)

    1997-10-01

    In this project real velocity curves from the city of Stuttgart are used to investigate the emission behaviour for both benzene and particulates of passenger cars. The driving cycles, which are carried out by the ISV, represent the style of driving for several types of city streets. The types of city streets are chosen in order to describe all occuring common traffic conditions. Vehicles from the passenger car population, both with Otto-engine and Diesel-engine will be selected by the FKFS. By means of these cars the emissions of CO, HC and NO{sub x}, benzene and particulates will be measured on the exhaust gas roller test bench of the Institute. Emissions factors for several groups of engine displacements and different classes of technologies to reduce noxious components in the exhaust gas are developed from the measuring results. By means of these factors it is possible to evaluate the emissions of passenger cars both related to car population and the types of city streets and even ascending routes the vehicles are driving on. The influence of the cold-start phase on the emissions is also taken into account and will be declared as a selfstanding factor. The interpretation of the results shows the great progress of technical research in emission reduction since the begin of the eighties. (orig.) 17 tabs., 30 figs., 17 refs. [Deutsch] In diesem Vorhaben werden reale Fahrprofile des Ballungsraumes Stuttgart fuer die Bestimmung des Emissionsverhaltens von Pkw fuer die Stoffe Benzol und Partikel verwendet. Die vom Institut fuer Strassen- und Verkehrswesen aus Messfahrten ermittelten Fahrprofile geben das Fahrverhalten auf verschiedenen Strassentypen wieder. Die Strassentypen wurden so ausgewaehlt, dass die im Ballungsraum vorkommenden Strassenverkehrsverhaeltnisse damit beschrieben werden koennen. Aus dem Fahrzeugkollektiv der Personenkraftwagen werden vom FKFS repraesentative Fahrzeuge sowohl mit Otto- als auch mit Dieselmotor ausgewaehlt und auf dem

  14. New developments of steerable motorsystems for drilling for oil and gas. Neue Entwicklungen und Felderfahrungen auf dem Gebiet steuerbarer Motorsysteme fuer Tiefbohrungen auf Erdoel und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Juergens, R.; Krueger, V. (Eastman Christensen GmbH, Celle (Germany, F.R.))

    1991-04-01

    The improvements regarding drilling techniques and exploitation of oil and gas reservoirs are a major challenge to achieve better economics and to take care of the only limited resources. A significant contribution to achieve this objective is the development of steerable drilling motors, that allow faster and more precise directional drilling and also enable to reach laterally extended and horizontal reservoirs. Beginning with first steerable motors in the early eighties, systems have been enhanced, their range of application was enlarged and tailormade new systems were developed and introduced in the field. (orig.).

  15. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Transfer factors soil to plant; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 1: Transferfaktoren Boden-Pflanze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trapp, S.; Matthies, M.; Reiter, B.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Within the research project 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanzen-Pfad', transfer factors soil to plant were calculated for compounds of the substance classes PCB and PAH. Literature studies, experiments undertaken by the LUA/Essen at the lysimeter research station Waldfeucht, and model simulations were used. The transfer differs for the plant species. For kale and wheat straw, the dominant uptake is from air. For lettuce and spinach, a significant uptake from soil was found. The main transport seems to occur via soil resuspension and volatilization, followed by sorption to leaf surfaces. These processes act mainly on low growing harvest products. Uptake from the soil solution and translocation within the plant do not seem to play a role except for phenanthren. The carrots and potatoes investigated showed only a contamination of the peel. The transfer factors of the PCB were throughout higher than that of the PAH. We assume that photolytic processes of PAH on plant surfaces are responsible. Furthermore, there are hints in literature that the metabolism of PAH in plants is faster than that of the PCB. (orig.) [German] Im Rahmen des Forschungsvorhabens 'Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad' wurden fuer organische Schadstoffe aus den Stoffklassen PCB und PAK Transferfaktoren Boden-Pflanze errechnet. Hierzu wurden Literaturstudien, Experimente der LUA von der Lysimeteranlage Waldfeucht sowie Modellsimulationen eingesetzt. Der Transfer ist fuer die untersuchten Pflanzen nicht einheitlich. Fuer Gruenkohl und Weizenstroh wurde eine Dominanz des Eintrags aus der Luft festgestellt. Demgegenueber zeigte sich fuer Salatpflanzen und Spinat deutliche Aufnahme aus dem Boden. Als Haupttransportweg werden Resuspension von Bodenpartikeln und Ausgasung aus dem Boden mit nachfolgender Sorption an Blattflaechen vermutet. Diese Prozesse wirken vorwiegend auf niedrig wirkende Ernteprodukte

  16. Forest report 2014 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2014 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schumacher, Joerg; Delb, Horst; Hartmann, Peter; Rubin, Lisa; John, Reinhold; Metzler, Berthold; Bublitz, Thomas [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom)

    2014-07-01

    The annual forest status report 2014 shows that the persistently high burdens have not fundamentally improved the health of the forests. In addition to significant improvements in soil conditions, which can be traced back to successful forest calcifications, climate change with its various impacts is a lasting burden on the forests. Unfortunately, the forest situation has deteriorated considerably compared to the previous year. With 42 per cent damaged trees, the third highest value has been reached since the start of the recordings about 3 years ago. This means that the medium-term trend towards the improvement of the forest state unfortunately does not continue. This is clearly evident in the crown condition as an important indicator of the health of the trees. The average needle / leaf loss of the trees has increased by 3.7 percentage points to 25.8 percent. The share of undamaged forest areas has fallen by nine percentage points to just 24 percent. These changes can be attributed to the very dry spring weather, the presence of harmful insects and a strong fruit formation. [German] Der jaehrliche Waldzustandsbericht 2014 zeigt, dass durch die unveraendert hohen Belastungen der Gesundheitszustand der Waelder sich nicht grundsaetzlich gebessert hat. Neben deutlichen Verbesserungen im Bodenzustand, die auf erfolgreiche Waldkalkungen zurueck zu fuehren sind, stellt insbesondere der Klimawandel mit seinen verschiedenen Auswirkungen eine dauerhafte Belastung der Waelder dar. Leider hat sich der Waldzustand gegenueber dem Vorjahr deutlich verschlechtert. Mit 42 Prozent geschaedigter Baeume wird der dritthoechste Wert seit Beginn der Aufnahmen vor rund 3 Jahren erreicht. Damit setzt sich der mittelfristige Trend zur Verbesserung des Waldzustandes leider nicht weiter fort. Beim Kronenzustand als wichtigem Indikator fuer den Gesundheitszustand der Baeume zeigt sich dies deutlich. Der mittlere Nadel-/Blattverlust der Baeume hat sich um 3,7 Prozentpunkte auf 25,8 Prozent

  17. Influencing parameters of water and methanol transport in a big direct methanol fuel cell; Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, Morten

    2008-07-01

    . There was no effect of cathode water on the cell voltage. However, the influence of different catalysts could be clearly identified and is a major influencing factor of MEA performance. The stability of the cell voltage, on the other hand, is strongly dependent on the flow distribution structure. For example, with a single meander operation at the low air volume flows required for water autonomy is possible. Methanol permeation can be influenced and minimized via the methanol concentration on the anode as a function of current density. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wurden die Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle (Pel > 1 kW) untersucht. Hintergrund ist ein angestrebter wasserautarker Betrieb eines Direkt-Methanol Brennstoffzellensystems. Da bei der elektrochemischen Reaktion auf der Anode Wasser verbraucht wird und auf der Kathode dabei mehr Wasser entsteht, muss diese Differenz ueber die Luft ausgetragen werden. Alles weiter auf der Kathode anfallende Wasser muss kondensiert und der Anode zurueckgefuehrt werden. Mit zunehmender Umgebungstemperatur muss dabei der Luftvolumenstrom reduziert werden, da ansonsten mehr Wasser als erlaubt ausgetragen wuerde. Des Weiteren fuehren niedrigere Luftvolumenstroeme auf der Kathode zu einer instabilen Zellspannung, was auch einem uebermaessigen Anfall von Wasser zugeschrieben wird. Es ist daher von der Seite der Systemtechnik gewollt, die Menge des auf der Kathode anfallenden Wassers zu reduzieren. Es zeigte sich, dass die Wasserpermeation durch die Membran-Elektroden-Einheit (MEA) bei den fuer das Erreichen der Wasserautarkie notwendigen geringen Luftvolumenstroemen vorrangig von der Aufnahmekapazitaet und der Verweilzeit der Luft ueber der Kathode abhaengig ist und weniger von der Art des auf der Kathode verwendeten Materials. Die Wasserpermeation kommt bei einem Ausgleich des Konzentrationsgradienten zum Stillstand. Neben der Wasserpermeation kommt

  18. The economic framework of the heat market - price formation for district heating; Der wirtschaftliche Rahmen des Waermemarktes - Preisbildung fuer Fernwaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittkamp, H. [Hamburgische Electricitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)]|[Arbeitsgemeinschaft Fernwaerme e.V., Frankfurt am Main (Germany)

    1994-12-31

    The formation of prices for district heat supply concerns is largely determined by the costs for the provision and delivery of district heating and the acceptability of the prices in the local heat market. The classical formula for calculations is `costs+profit=price`. If the calculated district heat price exceeds the acceptable level, there is a danger that district heating will be displaced from the market by the competing heat on offer, based on natural gas or heating oil. An instrument for coping with this situation could be by target cost calculation. In this process, a market-orientated cost management is built up, with the aid of which, the costs for the generation and distribution of district heating are dimensioned suitable for sale and management. The formula for calculation here is `Market price (fixed parameters)/Target profit=Target costs`. (orig.) [Deutsch] Die Preisbildung der Fernwaermeversorgungsunternehmen (FVU) wird im wesentlichen durch Kosten fuer die Bereitstellung und Lieferung von Fernwaerme sowie die Anlegbarkeit (Akzeptanz) der Preise auf dem oertlichen Waermemarkt bestimmt. Die klassische Kalkulationsformel lautet `Kosten+Gewinn=Preis`. Uebersteigt der kalkulierte Fernwaermepreis das anlegbare Niveau, besteht die Gefahr, dass die Fernwaerme von den konkurrierenden Waermedarbietungen auf der Basis von Erdgas oder Heizoel aus dem Markt gedraengt wird. Ein Instrument, dieser Situation gerecht zu werden, koennte die Zielkostenrechnung sein. Bei diesem Verfahren wird ein marktorientiertes Kostenmanagement aufgebaut, mit dessen Hilfe die Kosten fuer die Erzeugung und Verteilung von Fernwaerme, den Vertrieb und die Verwaltung angemessen dimensioniert werden. Die Kalkulationsformel lautet hier `Marktpreis (feste Groesse)/Zielgewinn=Zielkosten. (orig.)

  19. Michelson interferometer for passive atmospheric sounding: Balloon experiment (MIPAS-B). Final report; Michelson Interferometer fuer Passive Atmosphaerische Sondierung: Ballonexperiment (MIPAS-B). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1991-12-31

    This project had technological as well as scientific goals. The technical goal was the proof that the central element of MIPAS, i.e. the double pendulum interferometer, which was developed as an uncooled laboratory system in the first half of the Eighties in cooperation with Kayser-Threde GmbH, can be converted into a cooled unit. This proof was to provide the basis for operating a Fourier spectrometer in emission mode, i.e. independent of the position of the sun or moon. This proof was obtained in early 1989 in the framework of the first atmospheric measurements and provided the basis for the scientific application of MIPAS-B. It also provided the basis for further developments of MIPAS (e.g. for application on a Transall airplane and on satellites on an ATMOS or ESA platform). The scientific goal of the project was the assessment of the potential of MIPAS-B for problems of ozone and climate research. (orig./KW) [Deutsch] Die Ziele des Vorhabens waren technologischer und wissenschaftlicher Natur. Das technologische Ziel bestand in dem zu erbringenden Nachweis, dass der in der ersten Haelte der 80er Jahre in Zusammenarbeit mit Kayser-Threde GmbH entwickelte ungekuehlte Laboraufbau eines Doppelpendelinterferometers als zentraler Teil von MIPAS auch als gekuehltes Geraet zu realisieren ist. Dieser Nachweis war die Voraussetzung dafuer, ein Fourierspektrometer im Emissionsmode, und damit unabhaengig vom Stand der Sonne oder des Mondes betreiben zu koennen. Der Nachweis wurde Anfang 1989 im Rahmen der ersten Atmosphaerenmessungen erbracht. Damit war die Voraussetzung fuer den wissenschaftlichen Einsatz von MIPAS-B geschaffen. Das vorliegende Projekt hat damit auch die Grundlagen fuer weitere Entwicklungen von MIPAS (Flugzeugeinsatz auf der Transall, Satelliteneinsaetze auf ATMOS- bzw. ESA-Plattform) geschaffen. Die wissenschaftlichen Arbeitsziele des Vorhabens bestanden darin, das Potential von MIPAS-B fuer Fragestellungen der Ozon- und Klimaforschung zu belegen. (orig./KW)

  20. Practical control engineering. A textbook for mechanical and electrical engineers with emphasis on applications; 5. rev. ed.; Praktische Regeltechnik. Anwendungsorientierte Einfuehrung fuer Maschinenbauer und Elektrotechniker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Orlowski, P.F. [Fachhochschule Giessen-Friedberg, Giessen (Germany)

    1999-07-01

    The textbook is intended as an introduction to theory and practice, focusing on the latter, for students at colleges of technology specializing in application-related subjects as well as for practising engineers, and is designed so as to enable optimal learning efficacy. The author gives priority to practical engineering throughout the entire book, even in the chapters discussing fundamental aspects, so that most attention is given to concrete examples of practical tasks and problems encountered by and of most interest to engineers. A very extensive chapter discusses exclusively typical applications of control technology. Complementary to the exercises and solutions given in the textbook, there is a CD-ROM attached for follow-up training at home. The CD-ROM contains a training program with in-depth explanations and is suitable for users familiar with the mathematics problems of higher secondary education. Training tools exceeding this level are explained in full. (orig./CB) [Deutsch] Dies ist eine auf optimalen Lernerfolg ausgerichtete Einfuehrung fuer Studenten der praxisorientierten technischen Faecher und fuer Ingenieure im Beruf. Der fuer den Ingenieur so wichtige Blick auf die Anwendung steht, auch in den grundlegenden Kapiteln, stets im Vordergrund. Einen grossen Raum nehmen daher die konkreten Praxisbeispiele ein. So gibt es ein umfangreiches Kapitel, in dem ausschliesslich typische Anwendungen beschrieben werden. Zur Einuebung des Gelernten liegt - als sinnvolle Ergaenzung zu den zahlreichen Aufgaben und Loesungen im Buch - eine CD-ROM mit einem ausfuehrlich erlaeuterten Uebungsprogramm bei. Im allgemeinen genuegt zum Verstaendnis die uebliche Oberstufenmathematik, wo einmal nicht, werden die benoetigten Werkzeuge erklaert. (orig.)

  1. Resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip; Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinmetz, Tilo

    2008-04-29

    In the present dissertation experiments on resonator quantum electrodynamics on a microtrap chip are described. Thereby for the first time single atoms catched in a chip trap could be detected. For this in the framework of this thesis a novel optical microresonator was developed, which can because of its miniaturization be combined with the microtrap technique introduced in our working group for the manipulation of ultracold atoms. For this resonator glass-fiber ends are used as mirror substrates, between which a standing light wave is formed. With such a fiber Fabry-Perot resonator we obtain a finess of up to {approx}37,000. Because of the small mode volumina in spite of moderate resonator quality the coherent interaction between an atom and a photon can be made so large that the regime of the strong atom-resonator coupling is reached. For the one-atom-one-photon coupling rate and the one-atom-one-photon cooperativity thereby record values of g{sub 0}=2{pi}.300 MHz respectively C{sub 0}=210 are reached. Just so for the first time the strong coupling regime between a Bose-Einstein condensate (BEC) and the field of a high-quality resonator could be reached. The BEC was thereby by means of the magnetic microtrap potentials deterministically brought to a position within the resonator and totally transformed in a well defined antinode of an additionally optical standing-wave trap. The spectrum of the coupled atom-resonator system was measured for different atomic numbers and atom-resonator detunings, whereby a collective vacuum Rabi splitting of more than 20 GHz could be reached. [German] In der vorliegenden Dissertation werden Experimente zur Resonator-Quantenelektrodynamik auf einem Mikrofallenchip beschrieben. Dabei konnte u. a. erstmals einzelne, in einer Chipfalle gefangene Atome detektiert werden. Hier fuer wurde im Rahmen dieser Arbeit ein neuartiger optischer Mikroresonator entwickelt, der sich dank seiner Miniaturisierung mit der in unserer Arbeitsgruppe

  2. Restructuring of the electricity market. New general framework and management strategies for municipalities. Documentation of contributions to the IKU seminar; Strommarkt im Umbruch. Neue Rahmenbedingungen und Strategien fuer Kommunen. Veranstaltungsunterlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schaefer, C. (comp.)

    2000-07-01

    The titles of the seven papers presented at the IKU seminar are as follows: 1. The emerging competitive electricity markets - Perspectives for municipalities. - 2. New supply offers and terms and conditions for power procurement of municipalities. - 3. Power procurement and awarding of contracts - legal framework and recommendations for municipalities in designing the tendering procedure in the competitive market environment. - 4. Experience of a municipality in the process of establishing a local pool of buyers. - 5. Experience obtained in defining new tender conditions and specifications for power supply to a municipal undertaking. - 6. Experience of a municipality obtained in negotiations with electricity supply undertakings. - 7. Invitations to tender for energy supply to municipalities - experience of the hessenENERGIE GmbH. (orig./CB) [German] Die Titel der in diesem Dokument abgedruckten sieben Beitraege zum IKU Seminar lauten: 1. Wettbewerb auf den Strommaerkten - Perspektiven fuer Kommunen. - 2. Neue Angebote und neue Konditionen fuer den Strombezug von Kommunen. - 3. Strombezug und Vergaberecht - Rechtlicher Rahmen und Empfehlungen zur Gestaltung der Vergabe bei oeffentlichen Auftraggebern. - 4. Erfahrungen mit der Bildung eines kommunalen Nachfragepools. - 5. Erfahrungen mit der Ausschreibung von Stromlieferungen fuer einen oeffentlichen Auftraggeber. - 6. Erfahrungen einer Kommune aus Verhandlungen ueber den Strombezug mit Versorgungsunternehmen. - 7. Ausschreibung von Energielieferungen fuer Kommunen - Erfahrungen und Angebote der hessenENERGIE GmbH. (orig./CB)

  3. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  4. Investigation of a matrix converter for contactless power transmission systems; Untersuchung eines Matrixumrichters fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ecklebe, Andreas

    2009-05-22

    Arbeit beschaeftigt sich mit einem drei- zu zweiphasigen Matrixumrichter zur Speisung von kontaktlosen Energieuebertragungssystemen. Aufbauend auf einer Darlegung relevanter Untersuchungen zur Thematik werden zunaechst moegliche Resonanzanordnungen fuer kontaktlose Energieuebertragungssysteme untersucht. Die Betrachtung wichtiger elektrischer Parameter zeigt neben den Unterschieden der einzelnen Anordnungen auch, dass fuer eine auf den speisenden Umrichter fokussierte Untersuchung eine einfache Modellierung der drei untersuchten Resonanzanordnungen mit Hilfe eines Reihenschwingkreises moeglich ist. Als Konsequenz ergibt sich die Schlussfolgerung, dass sich die erzielten Ergebnisse auch fuer den Matrixumrichter mit anderen serienresonanten Lasten anwenden lassen. Der zweite Teil der Arbeit ist der Untersuchung des Matrixumrichters gewidmet. Basierend auf einer theoretischen Beschreibung wird die Kombination von hochfrequenten Steuerverfahren - wie z.B. der Blocktaktung - und niederfrequenten Pulsmustern zur Stellung des Oberschwingungsgehalts der Netzstroeme vorgestellt. Die Aehnlichkeit des Umrichters zu einem konventionellen Wechselrichter in H-Brueckenschaltung ermoeglicht anschliessend eine Betrachtung der Kommutierung und die Ableitung notwendiger Schaltzustaende. Diese sind dadurch gekennzeichnet, dass zu jedem Zeitpunkt genau eine bidirektionale Verbindung vom Eingangssystem zu jeder Ausgangsphase besteht. Die Funktionsweise der Kommutierung wie auch des gesamten Umrichters wird in einem ersten Schritt simulativ belegt. Dabei wird auch das dynamische Schaltverhalten der Leistungshalbleiter beruecksichtigt. Anschliessend werden an einem Laboraufbau aufgenommene Messergebnisse vorgestellt und mit den theoretischen Ergebnissen verglichen. Der Laboraufbau besteht aus dem Leistungsteil des Matrixumrichters mit Eingangsfiltern und modularen Gate-Treibern, einem DSP/FPGA-Steuerungssystem und einem kontaktlosen Energieuebertragungssystem mit sekundaerseitigem Gleichrichter

  5. GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Annual report 1995; GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Institut fuer Hydrologie. Jahresbericht 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-09-01

    The 1995 annual report of the Institute of Hydrology presents the findings of 19 current research projects on different subjects in hydrology. It is supplemented by information on cooperation with other scientific institutions in the form of lists of publications and reports, lectures and posters, university teaching projects, and finished and current dissertations. (VHE) [Deutsch] Der Jahresbericht 1995 des Institutes fuer Hydrologie im GSF-Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit stellt die Ergebnisse von derzeit 19 laufenden Untersuchungen zu unterschiedlichen hydrologischen Themen vor. Ergaenzt werden die Ausfuehrungen durch einen Ueberblick ueber die Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Institutionen in Form von Verzeichnissen der Veroeffentlichungen und Berichte, der Vortraege und Poster, der Beitraege zur Lehre an Hochschulen sowie der abgeschlossenen und laufenden Dissertationen. (VHE)

  6. Mobile robots for use in nuclear facilities; Mobile Roboter fuer kerntechnische Anlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haferkamp, H. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany); Bach, F.W. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany); Seevers, J. [Inst. fuer Werkstoffkunde, Univ. Hannover (Germany)

    1995-10-01

    The radiation exposure encountered in revisions and demolitions of some areas of nuclear facilities requires the use of remotely operated technical systems in order to avoid the personnel being exposed in the course of such work. The main activities conducted within such areas include inspecting, measuring, cleaning, cutting, and handling. The Institute for Materials Research (IW) of th University of Hannover, with its twenty years of experience in basic and application-oriented research and development in the field of thermal cutting, especially in plasma fusion cutting, and ten years of development of remotely operated handling systems, offers its services as a partner in solving these problems in nuclear plants. Besides stationary systems, IW has developed also mobile robots and manipulators able to move largely autonomously under remote control within a certain area. (orig.) [Deutsch] Die Revision und der Rueckbau von kerntechnischen Anlagen erfordern aufgrund der Strahlenexposition in einigen Bereichen fernbedienbare technische Systeme, so dass das Personal beim Verrichten von Taetigkeiten strahlungstechnisch nicht belastet wird. Die Aufgaben innerhalb solcher Bereiche sind im wesentlichen inspizieren, messen, reinigen, schneiden und handhaben. Das Institut fuer Werkstoffkunde (IW) der Universitaet Hannover mit seiner nunmehr zwanzigjaehrigen Erfahrung aus der Grundlagen- und anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der thermischen Trenntechnik, insbesondere der Plasmaschmelzschneidtechnik, sowie der seit zehn Jahren betriebenen Entwicklung von fernbedienbaren Handhabungssystemen bietet sich als Partner fuer die Loesung dieser Aufgaben in kerntechnischen Anlagen an. Neben der Ausfuehrung von stationaeren Systemen wurden am IW mobile Roboter und Manipulatoren entwickelt, die sich fernbedient weitgehend autonom in einem bestimmten Bereich bewegen koennen. (orig.)

  7. The superconducting magnet system for the WENDELSTEIN 7-X fusion experiment; Das supraleitende Magnetsystem fuer das Fusionsexperiment WENDELSTEIN 7-X

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sapper, J.

    1995-05-01

    In devices of the TOKAMAK type (JET/Culham, GB, and TFTR/Princeton Laboratory, U.S.A.), successful plasma ignition was achieved, and fusion-induced generation of electricity of some megawatts, for a period of seconds. Experiments of the next generation will tackle the problems of electricity generation sustained over longer periods, for which the STELLARATOR machines are the device of choice, as these, other than the TOKAMAKS, do not require generation of plasma ring currents between 10 and 20 MA. The magnet system in the STELLARATOR devices has to be a superconducting magnet system. At present, bench-scale LT superconductors are available made of materials on the basis of NbTi or Nb{sub 3}Sn, which are applied according to system configuration ( induction at the conductor, current density, temperature, alternating magnetic field load). The paper explains the magnet system intended for use in the planned STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X experiments at IPP, Garching. (orig./MM) [Deutsch] In Maschinen des Typs TOKAMAK (JET/Culham, GB und TFTR/Princeton Laboratory, USA) wurde bei den genannten technischen Gegebenheiten die Zuendbedingung erreicht und Fusionsleistung im Megawattbereich fuer einige Sekunden erzeugt. Experimente der naechsten Generation muessen den Dauerbetrieb anstreben, wobei hierfuer Maschinen des Typs STELLARATOR besonders geeignet sind, weil Massnahmen zur Erzeugung eines Plasmaringstromes von 10 bis 20 MA - wie sie fuer TOKAMAKS noetig werden - entfallen koennen. Das Magnetsystem muss - wegen des andernfalls hohen Dauerleistungsbedarfs - supraleitend ausgefuehrt werden. Hierfuer stehen heute im technischen Massstab Niedertemperatursupraleiter auf der Basis von NbTi oder Nb{sub 3}Sn zur Verfuegung, die abhaengig von den geforderten Einsatzbedingungen (Induktion am Leiter, Stromdichte, Temperatur und Wechselfeldbelastung) zum Einsatz gelangen. Im folgenden ist das fuer den geplanten STELLARATOR WENDELSTEIN 7-X (IPP, Garching) vorgesehene Magnetsystem

  8. Pumps for cryogenic liquids with superconducting magnetic bearings. Final report; Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten mit supraleitenden Magnetlagern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, G.; Fuchs, G.; Sorber, J.; Brosche, H.; Richter, M.; Frenzel, C.

    2000-07-01

    A liquid nitrogen pump with contactless superconducting magnetic bearings was to be developed on the basis of an available motor with superconducting bearings. Contactless superconducting magnetic bearings require practically no servicing. A high demand for pumps for cryogenic liquids is expected with the impending use of hydrogen as an energy source. The pumping of liquid nitrogen was demonstrated successfully with the new test aggregate. The maximum pumped volume was 17 l/min at a lift of 0.5 m and 6 l/min at a lift of 1 m. In all, 15 hours of operation were registered in the superconducting state of the bearing, which included 2 hours of uninterrupted pump operation. The higher speed range for which magnetic bearings are optimally suited was not reached. Operation at higher frequencies was impossible either because of stronger resonance amplituees or because the power system was too weak. [German] Ziel des Vorhabens war die Entwicklung einer Pumpe fuer fluessigen Stickstoff mit beruehrungslosen supraleitenden Magnetlagern auf der Basis eines vorhandenen supraleitend gelagerten Motors. Die beruehrungslose supraleitende Magnetlager sind praktisch wartungsfrei. Ein Bedarf an Pumpen fuer kryogene Fluessigkeiten entsteht insbesondere durch den in naher Zukunft zu erwartenden Einsatz von Wasserstoff als Energietraeger. Mit dem entworfenen Aggregat wurde das Pumpen von Fluessigstickstoff erfolgreich demonstriert. Der Foerderstrom betrug bei 0,5m Foerderhoehe maximal 17 l/min; beim 1m Foerderhoehe wurden maximal 6 l/min gemessen. Es wurden insgesamt ca. 15 Betriebsstunden in supraleitenden Zustand des Lagers, darunter 2 Stunden ununterbrochener Pumpbetrieb registriert. Der hoehere Drehzahlbereich, fuer den das Magnetlager eigentlich paedestiniert ist, konnte nicht erreicht werden. Ein Betrieb bei hoeheren (Ist-)Frequenzen war nicht moeglich, entweder durch staerkere Resonanzausschlaege oder durch einen zu schwachen Antrieb. (orig.)

  9. Environmental organisations and the EC. Action options of environmental organisations for improving environmental consciousness and environmental policy in the European Community; Umweltverbaende und EG. Handlungsmoeglichkeiten der Umweltverbaende fuer die Verbesserung des Umweltbewusstseins und der Umweltpolitik in der europaeischen Gemeinschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hey, C.; Brendle, U.; Weinber, C.; Grove-White, R.; Heijden, A. van der; Woischnik, A.; Roeder, S.; Krohberger, K.; Berkel, L. van; Heimer, F.A.

    1992-08-01

    `Alternatives for Action of Environmental Organizations in the EC` analyses the changes and challenges environmental organisations are facing due to to their own growth, to the growing relevance of environmental policies and due to EC-integration. In doing this, it compares the various national conditions for environmental organizations in Germany, Spain, Holland, Great Britain, and on a European level. Environmental organizations have each developed their own national responses to these framework conditions. The investigation puts special emphasis on the different styles of politics and political culturs in the various countries. In an international comparison, it is possible to detect distinct national profiles, which are more important than political differences between different groups (e.g., conservation versus political ecology). The different national political styles are proving to be a great obstacle to developing common European activities. This could be demonstrated by five thematic case studies (environment and domestic market, energy taxes, eco-labels, FFH). This means that the readiness to learn is a precondition for environmental organizations that want to gain influence on a European level. (orig.) [Deutsch] Das Forschungsprojekt analysiert die Veraenderungen und Herausforderungen die sich fuer Umweltverbaende mit ihrem eigenen Wachstum dem Bedeutungsgewinn des Umweltthemas und der voranschreitenden EG-Integration ergeben. Sie vergleicht dabei die unterschiedlichen nationalen Handlungsbedingungen fuer Umweltverbaende in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Grossbritannien und auf europaeischer Ebene. Umweltverbaende haben ihre jeweiligen nationalen Antworten auf diese Rahmenbedingungen entwickelt. Ihr Politikstil und ihre politische Kultur werden dabei besonders beruecksichtigt. Man kann im internationalen Vergleich ausgesprochen nationale Profile erkennen, die bedeutsamer sind als politische Differenzen zwischen unterschiedlichen Gruppen (z

  10. For any purpose; Fuer jeden Zweck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vorsatz, William

    2013-11-01

    In this article, the offers by almost all car manufacturers are presented in the field of battery-powered models or plug-in hybrids in short form. [German] In diesem Artikel werden in kurzer Form die Angebote von fast allen Autobauern auf dem Gebiet der batteriebetriebene Modelle oder Plug-in-Hybride vorgestellt.

  11. Nanophysik: Wärmeübertrag auf der Nanometerskala

    Science.gov (United States)

    Kittel, Achim

    2006-01-01

    Gegen Ende des 19. Jahrhunderts waren die grundlegenden Prozesse des Wärmeaustauschs verstanden. Die Gesetze dienten dann als Grundlage für die Quantenmechanik. Doch gelten diese Gesetze auch auf der Nanometerskala? In den 1970er-Jahren wurde eine Theorie für den Wärmeübertrag im atomaren Bereich entwickelt. Physiker der Universität Oldenburg überprüften deren Vorhersagen und stießen dabei auf signifikante Abweichungen, welche auf einen Zusammenbruch der klassischen, makroskopischen Elektrodynamik hindeuten.

  12. Risks of increased UV-B radiation for phytoplankton; Risiken erhoehter UV-B-Strahlung auf Phytoplankton

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haeder, D.P. [Inst. fuer Botanik und Pharmazeutische Biologie, Erlangen (Germany); Gerber, S. [Inst. fuer Botanik und Pharmazeutische Biologie, Erlangen (Germany)

    1994-03-01

    The BayFORKLIM programme focussed on two main aspects of the risks of increased UV-B radiation for phytoplankton. The first involved laboratory studies on wild organisms which, unlike laboratory organisms, are adapted to the present climate and in particular to today`s intensities of UV-B radiation. The studies were performed on euglena sanguinea taken from an algal bloom. These algal orient themselves exclusively by positive phototaxis in their habitat, that is, they move towards the water surface. Their red colour derives from haematochrome, a mixture of carotinoids which probably serve as protective prigments. Artificial, intensified UV-B radiation impairs the orientation of these organisms, reduces their swimming speed, and bleaches their chlorophylla. Exposition time until impairment is the same as for laboratory-bred, `more sensitive` organisms. Beside the laboratory work, field studies were performed on algal at different altitudes, namely in Erlangen and on the Zugspitze, where they were exposed to natural, `above-normal` UV-B radiation. These experiments yielded a higher pigment bleaching rate on the Zugspitze than in Erlangen for all three species under study. Motility likewise decreased faster on the Zugspitze than in Erlangen. Filters that absorb UV-B radiation protect the algal to some degree: Bleaching and immotility are delayed. (orig.) [Deutsch] Die Risiken erhoehter UV-B-Strahlung fuer Phytoplankton wurden im Rahmen des BayFORKLIM unter 2 Hauptaspekten betrachtet: Zum einen wurden Untersuchungen an Freilandorganismen vorgenommen, die - anders als Labororganismen - an die heutigen Klimabedingungen und insbesondere an die herrschenden UV-B-Bestrahlungsstaerken angepasst sind. Dazu wurden Untersuchungen an Euglena sanguinea aus einer Algenbluete durchgefuehrt. Die Algen orientieren sich in ihrem Habitat ausschliesslich durch positive Phototaxis, die sie an die Gewaesseroberflaeche bringt. Sie sind durch Haematochrom, einer Mischung aus Carotinoiden

  13. Requirements towards an ecologically based heavy vehicle charge for road haulage; Anforderungen an eine umweltorientierte Schwerverkehrsabgabe fuer den Strassengueterverkehr

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rothengatter, W.; Doll, K.

    2001-10-01

    emission classes. The results indicate, that the introduction of an emission based toll regime is able to initiate a sustainable development in freight transport. (orig.) [German] Der Bericht untersucht die Konsequenzen der geplanten Einfuehrung einer Kilometerbasierten Strassenbenutzungsgebuehr auf dem ausseroertlichen Strassennetz 2003. Ausgehend von den mittleren Wegekosten, welche im September 2000 von der Regierungskommission Infrastrukturfinanzierung (Paellmann-Kommission) veroeffentlicht wurden, werden durchschnittliche Gebuehrensaetze von 25 Pf./km ausschliesslich auf Bundesautobahnen bzw. 40 Pf./km auf dem gesamten Fernstrassennetz zur Szenarienbildung herangezogen. Im letzteren Fall wird zusaetzlich ein verbessertes Bahnangebotes betrachtet. In allen Preisszenarien werden die Gebuehrensaetze nach Fahrzeuggewicht (12 t-18 t, >18 t) und nach Emissionsklassen (Pre-Euro bis Euro-5) gestaffelt. Die fuer die drei Preisszenarien untersuchten Auswirkungen umfassen die Verkehrsverlagerung auf das nachgeordnete Strassennetz, Produktivitaetssteigerungen im Fuhrgewerbe, den Umbau der Fahrzeugflotte, sowie die Reaktionen von Versendern bezueglich Modalwahl, Verkehrsvermeidung und Standortwahl. Zu deren Quantifizierung wurden verschiedene Modelle, Datenquellen und aktuelle Erfahrungen (vornehmlich aus der Schweiz) herangezogen. Die Ergebnisse werden in Veraenderungen der Fahrleistungen und der Entwicklung externer Kosten nach Verkehrstraeger, Strassentyp, Fahrzeuggewicht, Emissionsklasse ausgedrueckt. Die Studie ergibt, dass aufgrund von Produktivitaetssteigerungen im Transportgewerbe die durch die SVA hervorgerufenen Kostensteigerungen teilweise aufgefangen werden koennen. Entsprechend ergibt sich nur eine relativ moderate Verlagerung der Verkehrsnachfrage auf die Schiene. Im Falle einer Gebuehrenhoehe von 40 Pf./km und einer deutlichen Verbesserung des Bahnangebots ergibt sich eine Steigerung der Transportmenge Bahn um 14%, waehrend die Fahrleistung auf der Strasse lediglich

  14. Validation of an Austrian forecasting model for biologically effective UV radiation (UV index); Validierung des oesterreichischen Vorhersagemodells fuer die biologisch-effektive UV Strahlung (UV Index)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schauberger, G.; Schmalwieser, A. [Veterinaermedizinische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Medizinische Physik

    1999-07-01

    liefert fuer 16 diskrete Wellenlaengen zwischen 297,5 und 380 nm die spektrale Bestrahlungstaerke. Das Modell beruecksichtigt, die Sonnenhoehe, die Seehoehe sowie den Ozongehalt der Atmosphaere. Die spektrale Bestrahlungsstaerke wird mit der spektralen Wirkungsfunktion des Erythems gewichtet, um die biologisch-effektive UV-Strahlung zu erhalten. Durch eine Normierung mit 25 mW{sub biol}/m{sup 2} erhaelt man die Masszahl fuer den UV-Index. Die Validierung erfolgte mit Messwerten, die mit Robertson-Berger Messgeraeten kontinuierlich erfasst wurden (Standort der Veterinaermedizinischen Universitaet Wien: 48 15,47'N; 16 25,98'E; Seehoehe: 153 m). Die spektrale Empfindlichkeit dieser Geraete entspricht etwa der der menschlichen Haut fuer die akute Wirkung des Erythems. Durch Verknuepfung des UV-Index mit der taeglich zu erwartenden UV-Dosis wird eine Empfehlung fuer den jeweils zu waehlenden Faktor eines Sonnenschutzmittels, aufgeschluesselt nach den photobiologischen Haupttypen, gegeben. Die Eigeninitiative des Benutzers des UV-Index wird gefordert, indem er die jeweilige Bevoelkerungssituation abschaetzen muss, um den fuer vor Ort geltenden UV-Index auszuwaehlen. Im Sinne des UV-Strahlenschutzes ist das Modell dann als mangelhalft zu bewerten, wenn der gemessene UV-Index groesser ist als der prognostizierte, das tritt in etwa 12% aller Faelle auf. Die Fehlerhaeufigkeiten fuer positive Modellfehler (prognostizierte Werte sind groesser als Messwerte) sind auf die vom Modell derzeit nicht beruecksichtigte Extinktion der UV-Strahlung durch die Bevoelkerung zurueckzufuehren. (orig.)

  15. Photovoltaic systems for Berlin. A presentation of 107 photovoltaic systems funded in the framework of the `1000 roofs` programme; Photovoltaik fuer Berlin. Eine Praesentation von 107 Photovoltaik-Anlagen gefoerdert im 1000-Daecher-Programm

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuest, R. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg; Hielscher, T. [comp.] [Deutsche Gesellschaft fuer Sonnenenergie e.V. DG, Berlin (Germany). Landesverband Berlin Brandenburg

    1995-12-31

    This publication informs on PV systems installed in Berlin in the course of the `1000 roofs` programme. It is to provide information on the different variants of solar power generation systems for one-family and two-family dwellings. (orig./HW) [Deutsch] Die vorliegende Publikation informiert ueber die im 1000-Daecher-Programm in Berlin errichteten Anlagen. Sie soll Anschauungsmaterial liefern fuer die verschiedenen Varianten einer solaren Stromerzeugung, die in diesem Fall programmgemaess auf Ein- und Zweifamilienhaeuser begrenzt gewesen ist. (orig./HW)

  16. An innovative concept for mixed-material construction in vehicle design: self-piercing riveting of aluminium and steel in combination; Innovatives Konzept fuer Mischbauweisen im Fahrzeugbau: Stanznieten von Aluminium mit Stahl

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hahn, O.; Doelle, N. [Paderborn Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Lab. fuer Werkstoff- und Fuegetechnik; Rahde, A. [Continental Gummi-Werke AG, Hannover (Germany)

    2001-02-01

    A 'mixed construction' with different materials whose properties have been optimised in combination and new construction and production technologies represent a solution for optimising light-weight construction in the manufacture of motor vehicles in relation to the reduction of waste gas emissions, improvement in acoustics, as well as a reduction in the consumption of fuel. (orig.) [German] Eine 'Mischbauweise' mit verschiedenen eigenschaftsoptimierten Werkstoffen im Verbund sowie neue Konstruktions- und Fertigungstechnologien stellen eine Loesung fuer den optimierten Leichtbau bei der Herstellung von Fahrzeugen im Hinblick auf die Reduzierung von Abgasemissionen, die Verbesserung der Akustik sowie die Reduzierung des Kraftstoffverbrauches dar. (orig.)

  17. Thermodesorbable passive collectors and thermodesorption injector for assessing the exposure of room occupants to organic pollutants - TOPAS; Thermodesorbierbare Passivsammler und zugehoeriger Thermodesorptionsinjektor fuer die Bestimmung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen - TOPAS

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cammann, K.

    1999-07-01

    A sampling system for identification and quantification of room occupant exposure to organic airborne pollutants was to be developed. This comprised the development of a new sampling system involving high-resolution gas chromatography. [German] Im Rahmen des geplanten Forschungsprojektes sollte ein neuartiges, leistungsstarkes und dennoch kostenguenstiges Probennahmesystem zur Identifizierung und mengenmaessigen Erfassung der personenbezogenen Belastung mit organischen Luftschadstoffen entwickelt werden. Mit diesem System sollte es moeglich sein, die individuelle Einwirkung von Luftverschmutzungen mit organischen Schadstoffen auf weite Bevoelkerungsgruppen zu ermitteln. Erreicht werden sollte dieses Ziel durch eine neugestaltete Kombination der Passivsammlung als aeusserst einfach zu handhabendes Probennahmesystem in der Luftanalytik mit der Thermodesorption als nachweisstarkes Probenaufgabesystem fuer die hochaufloesende Gaschromatographie. (orig.)

  18. Lighting and shading of PV systems in buildings: Visualisation, calculation of shading losses, optimisation; Licht und Schatten auf ``PV in Gebaeuden``: Visualisierung, Ertragsprognose, Optimierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reise, C. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany). Abt. fuer Photovoltaische Systeme und Messtechnik

    1998-02-01

    Integrating photovoltaic generators in buildings often requires a specific assessment of the local solar resource. In built-up areas, partial shading of the generator area sometimes cannot be avoided. A combination of the simulation tools RADIANCE and INSEL provides both a perfect visualization and an accurate estimation of shading losses, on the basis of the same numerical model of the building. Thus, simulation techniques help to meet both the aesthetical and the technical requirements of a building construction. (orig.) [Deutsch] Die Integration von photovoltaischen Generatoren in Gebaeude erfordert oft eine besondere Bewertung der lokalen Einstrahlungsverhaeltnisse. In einer dicht bebauten Umgebung kann eine zeitweise Teilverschattung der Generatorflaechen oft nicht vermieden werden. Eine Kombination der Simulationsprogramme RADIANCE und INSEL ermoeglicht die architektonisch vollwertige Visualisierung und Durchfuehrung einer praezisen (Minder-)Ertragsprognose fuer gebaeudeintegrierte Photovoltaik auf der Basis desselben numerischen Gebaeudemodells. Die detaillierte Simulation traegt dazu bei, aesthetische und technische Anforderungen an die Gebaeudekonstruktion in Einklang zu bringen. (orig.)

  19. Forest report 2013 for Baden-Wuerttemberg; Waldzustandsbericht 2013 fuer Baden-Wuerttemberg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meining, Stefan [Buero fuer Umweltueberwachung, Freiburg (Germany); Wilpert, Klaus v.; Schaeffer, Juergen; Hartmann, Peter; Schumacher, Joerg; Delb, Horst; John, Reinhold [Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Wuerttemberg, Freiburg im Breisgau (Germany); Hoelscher, Andrea [Agentur fuer Nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften, Freiburg (Germany); Augustin, Nicole [Bath Univ. (United Kingdom); Hug, Ralph

    2013-07-01

    As an essential part of forest environmental monitoring, the Forest State Report 2013 shows how environmental factors influence the development of our forests. In addition to the annual survey of the crown state, intensive land surveys were established by the country, which provide extensive results over a long period. Data on the status and growth of the tree, the nutrient cycle, the material intake, soil status, soil vegetation and meteorology, ie the dynamics of environmental changes, are collected. Fortunately, the Forest State Report in 2013 shows that the state of the forests in Baden-Wuerttemberg has slightly improved compared to the previous year. This means that the trend towards the improvement of forest conditions continues after the extreme drought year 2003. This improvement is attributable to the spring weather which is favorable to the forest as well as to a generally low occurrence of harmful insects. [German] Als wesentlicher Teil des forstlichen Umweltmonitorings zeigt der Waldzustandsbericht 2013, wie Umweltfaktoren die Entwicklung unserer Waelder beeinflussen. Ergaenzend zur jaehrlichen Erhebung des Kronenzustandes wurden durch das Land Intensivmessflaechen eingerichtet, die umfangreiche Ergebnisse ueber einen langen Zeitraum liefern. Dort werden Daten zu Baumzustand und -wachstum, Naehrstoffkreislauf, Stoffeintrag, Bodenzustand, Bodenvegetation sowie Meteorologie, also die Dynamik der Umweltveraenderungen, erhoben. Erfreulicherweise zeigt der Waldzustandsbericht 2013, dass sich der Zustand der Waelder in Baden-Wuerttemberg gegenueber dem Vorjahr leicht verbessert hat. Damit setzt sich der Trend zur Verbesserung des Waldzustandes nach dem extremen Trockenjahr 2003 weiter fort. Diese Verbesserungstendenz laesst sich auf die fuer den Wald guenstige Fruehjahrswitterung sowie auf ein allgemein geringes Vorkommen an Schadinsekten zurueckfuehren.

  20. The Transrapid in Shanghai - Breakthrough for a new market?; Der Transrapid in Shanghai - Weichenstellung fuer den Weltmarkt?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raschbichler, H.G. [Transrapid International GmbH und Co. KG, Berlin (Germany)

    2003-07-01

    On New Year's Eve 2002, the world's first commercial Transrapid superspeed maglev train started for its maiden trip in Shanghai and opened a new chapter of railroad history. In the presence of German Chancellor Gerhard Schroeder and Chinese Prime Minister Zhu Rongji on board the train, the Transrapid reached the operating speed of 430 km/h planned for scheduled operation on the 30 kilometres long route between the city center and Pudong International Airport. The constructions of the Shanghai Transrapid line and the decision on the maglev projects in Germany have given a boost to the innovative rail system. (orig.) [German] Mit der Jungfernfahrt auf der weltweit ersten kommerziellen Transrapid-Strecke in Shanghai hat am Silvester-Tag 2002 eine neue Aera des Bahnverkehrs begonnen. Mit Bundeskanzler Gerhard Schroeder und dem chinesischen Ministerpraesidenten Zhu Rongji an Bord erreichte die Magnetschwebebahn Transrapid auf der 30 Kilometer langen Strecke zwischen der chinesischen Metropole und dem Flughafen Pudong International bereits die Betriebsgeschwindigkeit von 430 km/h, die fuer den fahrplanmaessigen Betrieb vorgesehen ist. Der Bau der Transrapid-Strecke in Shanghai und die Entscheidung ueber die Magnetschwebebahn-Vorhaben in Deutschland haben dem innovativen Bahnsystem weltweit zusaetzlich Schub gegeben. (orig.)

  1. Insulating correctly. Manual for up-to-date construction in existing buildings; Richtig daemmen. Handbuch fuer zeitgemaesses Bauen im Bestand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gaenssmantel, Juergen; Geburtig, Gerd

    2008-07-01

    The authors show clearly what have to be taken into account during modernization or retrofitting of an existing building or during new construction an optimal planning according to energetic points of view. Content: selection of a suitable insulation materials; airtightness and thermography; overview on insulating materials; selection of manufacturers and correct contracts; ventilation by heat recovery. (GL) [German] Die beiden Autoren zeigen auf, welche Beobachtungen und Ueberlegungen anzustellen sind, bevor ein Daemmstoff in die Hand genommen wird. Das Buch hilft dem Praktiker die verschiedenen Gegebenheiten, Anforderungen und Materialien zu beurteilen. Dazu werden auch grundlegende bauphysikalische Kenntnisse vermittelt, wie sie heute fuer jeden auf einer Baustelle verantwortlich Taetigen unerlaesslich sind. Diskutiert werden neben den Moeglichkeiten auch die Grenzen des Daemmens. Die zahlreiche Uebersichten und Checklisten erhoehen den praktischen Nutzen dieses Buches. Bei konkreten Bauvorhaben helfen sie, aus dem Buendel von Anforderungen, Gebaeudedaten und Beobachtungen zu einem Urteil zu kommen. Das Buch bietet Entscheidungshilfen und Antworten zu den Fragen: - Wo lohnt es sich nachtraeglich zu daemmen? - Wie waehlt man den geeigneten Daemmstoff aus? - Welche Checklisten kann man bei der Auswahl anwenden? - Warum haben auch energetische Nachruestungen ihre Grenzen? - Weshalb muessen bauphysikalische 'Spielregeln' beachtet werden? Ein umfangreicher Adressteil mit den Angaben zu den Herstellern von Waermedaemm-Verbundsystemen, Daemmputzen und Daemmstoffen ergaenzt das Werk. Das Buch wendet sich in erster Linie an die Fachunternehmer und Handwerker, die im Bereich des Bauens im Bestand taetig sind, darueber hinaus auch an Energieberater und Planer. (orig.)

  2. Research for the thermal change. Contributions; Forschung fuer die Waermewende. Beitraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Szczepanski, Petra; Wunschick, Franziska; Martin, Niklas (comps.)

    2016-05-15

    The energy transition in the heating sector is not a sure-fire success and it is too slow. This is alarming since the heating / cooling sector is responsible for more than half of the final energy demand. That the ''thermal change'' has accelerated hardly despite many efforts by politics, industry and research in recent years, is the reason for the scientists the FVEE institutes to examine the perspectives of renewable energy and the need to increase efficiency in the heating sector systematically. therefore FVEE-2015 Annual Meeting, is entitled ''Research for the thermal change''. The contributions of this conference proceedings present the latest research results and show ways to implement the heat change technically, economically and politically. They are dedicated to the drivers, but also the barriers of heat change. The authors report on innovative projects to provide buildings with heat from geothermal energy, biomass and solar thermal energy. Several contributions are dedicated to the application of efficient components, such as thermal insulation, thermal storage and heat pumps. [German] Die Energiewende im Waermesektor ist kein Selbstlaeufer und kommt zu langsam voran. Das ist alarmierend, da der Waerme-/Kaeltesektor fuer ueber die Haelfte des Endenergiebedarfs verantwortlich ist. Dass die ''Waermewende'' trotz vielerlei Bemuehungen von Politik, Industrie und Forschung in den letzten Jahren kaum Fahrt aufgenommen hat, ist Anlass fuer die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der FVEE-Institute, die Perspektiven der erneuerbaren Energien und der notwendigen Effizienzsteigerung im Waermesektor systematisch zu untersuchen. Die FVEE-Jahrestagung 2015 steht deshalb unter dem Leitthema ''Forschung fuer die Waermewende''. Die Beitraege dieses Tagungsbandes praesentieren aktuelle Forschungsergebnisse und zeigen Wege auf, um die Waermewende technisch, wirtschaftlich und politisch

  3. Behind the 29-percent limit. Solar researcher Martin Green presents ideas for inexpensive high-efficiency solar cells; Hinter der 29-Prozent-Grenze. Solarforscher Martin Green praesentiert Ideen fuer preiswerte Hocheffizienzsolarzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kreutzmann, Anne

    2013-10-15

    Named after two physicists the Shockley-Queisser limit of 29 percent for today standard silicon solar cells is not reached in mass production. But the closer the industry comes to this physical limit, the more expensive is it to reach the final percentage points. A study by Martin Green, one of the world's leading researchers, and his team shows ways based on cheaper silicon solar cells, how the 29 percent limit can be overcome. [German] Die nach zwei Physikern benannte Shockley-Queisser-Grenze fuer heute uebliche Solarzellen aus Silizium von 29 Prozent ist in der Massenproduktion noch nicht erreicht. Aber je naeher die Industrie dieser physikalischen Grenze kommt, desto teurer wird es, die letzten Prozentpunkte zu schaffen. Eine Untersuchung von Martin Green, einem der weltweit fuehrenden Forscher, und seinem Team zeigt Wege auf, wie auf Grundlage billiger Siliziumsolarzellen die 29-Prozent-Grenze ueberwunden werden kann.

  4. Photovoltaics for appliances and small systems. Enhancement of the PVS for Windows simulation program for development and simulation of PV appliances and small systems. Final report; Photovoltaik fuer Geraete und Kleinsysteme. Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vogt, R.; Imann, C.; Jung, V.

    2002-06-28

    The PVS simulation program for Windows was to be extended to the development and simulation of PV-supported equipment and small systems. The following new functions were to be integrated: a) Simulation and dimensioning of indoor power supply of systems with different light sources and independent outdoor systems. b)Integration of small wind generators in the simulation and dimensioning of isolated autonomous systems, including wind data and a component database for small wind turbines; c) Differentiation of the PVS battery model for different battery types (lead, Ni/Cd, Li etc.), optimized operating strategies and flexible dimensioning including an additional component database for battery types; d) Extensive cost analysis for PV-supported appliances and small systems, from investments to consumption, operation and maintenance. This will facilitate investment decisions and help systems of this type along in the market. All program components were designed for high flexibility. Users should be able to vary as many parameters as possible, and to generate and modify their own records. The current project focused on the user interface, i.e. input, data processing, and output. Parallel to this, the Fraunhofer ISE Institute worked on modifications of the computer hardware. [German] Das Projekt zielte auf eine Erweiterung des Simulationsprogramms PVS fuer Windows zur Entwicklung und Simulation von PV-versorgten Geraeten und Kleinsystemen hin. Das Entwicklungsprodukt sollte zusaetzlich zu den bisherigen Funktionen insbesondere Folgendes leisten: (a) Simulation und Dimensionierung der Energieversorgung von Geraeten im Indoor-Bereich, wobei unterschiedliche Lichtquellen verarbeitet werden muessen, sowie von sonstigen netzfreien (Outdoor-) Kleinsystemen. (b) Einbindung kleiner Windgeneratoren in die Simulation und Dimensionierung von netzfernen Systemen (Insel-Anlagen), einschliesslich Bereitstellung der Wind-Daten und einer zusaetzlichen Komponenten-Datenbank fuer kleine

  5. Communicating to gain public acceptance of energy projects; Akzeptanzkommunikation fuer Energieprojekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pust, M. [TECSOL GmbH, Friedeburg (Germany)

    2014-07-01

    am Ende eines Planverfahrens informiert. Weite Teile der Bevoelkerung kritisieren die uebliche Regelung, da sie kein Vertrauen mehr in diesen Weg der Entscheidungsfindung haben und er ihnen zu wenig Mitgestaltungsspielraum gewaehrt. So fordern Buerger seit einigen Jahren eine umfassende Beteiligung der Oeffentlichkeit, die fruehzeitig darlegt, warum ein konkretes Projekt gebraucht wird und welche Auswirkungen es mit sich bringt. Ohne Akzeptanz kann Widerstand entstehen, der sich negativ auf das Projekt oder das Gesamtunternehmen auswirkt. TECSOL gestaltet das Kommunikationsmanagement fuer Energieprojekte und orientiert sich dabei an bestehenden Standards fuer eine freiwillige, fruehe Information der Oeffentlichkeit wie sie u.a. der VDI (Richtlinie 7001) und der Gesetzgeber (PlVereinhG) vorsehen. Der Vortrag skizziert die gesellschaftlichen Herausforderungen sowie Moeglichkeiten fuer einen guten Umgang mit den Forderungen der Bevoelkerung im Kontext von Energieprojekten. Anhand des Leitbilds ''Kulturlandschaft Etzel'', das TECSOL fuer die IVG Caverns GmbH massgeblich mit begleitet hat, beschreibt der Vortrag zudem ein Beispiel aus der Praxis.

  6. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  7. Effects of the sludge characteristics on the oxygen income in membrane activation systems. Final report; Auswirkungen der Schlammeigenschaften auf den Sauerstoffeintrag bei Membranbelebungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauth, K.; Krampe, J.; Neitzke, S.

    2001-06-01

    des Energiebedarf fuer die ausreichende Versorgung der Biomasse mit Sauerstoff. Um die neue Technologie des Membranbelebungsverfahrens mit all ihren Moeglichkeiten fuer die Brauchwasserwiederverwertung und den Gewaesserschutz (Keimrueckhalt, Rueckhalt endokrin wirksamer Substanzen etc.) zu etablieren, bedarf es einer genauen Betrachtung dieser Problematik. Die Verschlechterung des Stoffuebergangs mit steigendem Feststoffgehalt wird im Wesentlichen auf eine erhoehte Blasenkoaleszenz infolge veraenderter Rheologie des Schlammes sowie eine vermehrte Bildung von Extrazellulaeren Polymeren Substanzen (EPS) zurueckgefuehrt. Dieses von der DFG gefoerderte Forschungsprojekt hatte zum Ziel, die Einflussfaktoren auf den O{sub 2}-Eintrag bei hohen Feststoffgehalten zu untersuchen. Dafuer sollte sowohl der Einfluss der Schlammeigenschaften als auch der Einfluss verschiedener Belueftungssysteme untersucht werden. Zur Beschreibung des Einflusses der Schlammeigenschaften auf den Stoffuebergang sollten Sauerstoffzufuhrversuche mit unterschiedlichen Schlaemmen erfolgen. Durch eine Gegenueberstellung der Ergebnisse der Schlammanalytik mit denen der Sauerstoffzufuhrversuche, sollten die massgeblichen Einflussgroessen ermittelt werden. Dazu sollte die Ueberpruefung verschiedener Analysemethoden auf ihre Anwendbarkeit bei der Beschreibung von belebten Schlaemmen aus Membranbelebungsanlagen erfolgen. Fuer die Untersuchungen zum Einfluss der Belueftungssystems sollten Versuche mit verschiedenen Belueftungssystemen und immer dem gleichen Schlamm erfolgen. Dadurch sollte es moeglich sein Veraenderungen beim Stoffuebergang allein auf das jeweilige Belueftungssystem zurueckzufuehren. (orig.)

  8. Investigations on cathodic control of chloride-induced reinforcement corrosion; Zum Einfluss der kathodischen Reaktion auf die chloridinduzierte Bewehrungskorrosion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raupach, M. [RWTH Aachen (Germany). Inst. fuer Bauforschung; Gulikers, J. [Ministerium fuer Verkehr, Wasserwirtschaft und oeffentliche Arbeiten, Bauamt, Utrecht (Netherlands)

    2001-10-01

    Regarding the mechanisms of reinforcement corrosion there are still contradictions with respect to the controlling/rate-determining factors of the corrosion process. It is often discussed, that the electrolytic resistance of the concrete is the controlling factor and that the corrosion rates can subsequently be calculated from concrete resistivity. However, extensive research carried out by the authors has clearly demonstrated, that instead of concrete resistivity the resistance to cathodic polarisation normally is the controlling factor in the case of chloride-induced macrocell-corrosion. Generally, cathodic control can be related to restricted oxygen diffusion or activation control. In the present paper, these relationships are discussed in detail by results of numerous tests on the cathodic polarisation behaviour of passive reinforcement. For simple defined geometrical conditions simulating practical cases it is shown by a numerical analysis that the resistance to activation is normally the controlling factor for the corrosion rate and that oxygen diffusion has only to be taken into account, when the concrete is permanently water saturated or extremely dense. To verify, whether it is correct to estimate corrosion rates from resistivity data, tests should be carried out to check the influencing parameters on concrete resistivity and cathodic activation of passive steel surface areas. (orig.) [German] In Bezug auf die Mechanismen der Korrosion der Bewehrung gibt es immer noch Widersprueche im Hinblick auf die steuernden, geschwindigkeitsbestimmenden Faktoren des Korrosionsprozesses. Es wird oft diskutiert, dass der elektrolytische Widerstand des Betons der steuernde Faktor ist, und dass die Korrosionsgeschwindigkeiten folglich aus dem elektrolytischen Widerstand des Betons berechnet werden koennen. Umfangreiche, von den Autoren ausgefuehrte Studien haben jedoch deutlich gezeigt, dass anstelle des elektrolytischen Widerstands des Betons der kathodische

  9. Frequency of overheating during the summer - How meaningful are simulation results based on test reference years?; Zur Aussagekraft von Simulationsergebnissen auf Basis der Testreferenzjahre (TRY) ueber die Haeufigkeit sommerlicher Ueberhitzung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pueltz, Gunter [Bauhaus-Universitaet Weimar, Coudraystrasse 11A, 99423 Weimar (Germany); Hoffmann, Sabine [Ingenieurbuero Mueller-BBM GmbH, Robert-Koch-Strasse 11, 82152 Planegg (Germany)

    2007-04-15

    Raumtemperaturen, welche meist mit Hilfe zonaler, thermischer Simulationen vorausberechnet werden. Bei dieser Berechnung von Ueberschreitungshaeufigkeiten sind meteorologische Daten fuer ein ganzes Jahr notwendig, wofuer in Deutschland meist die Testreferenzjahre (TRY) des Deutschen Wetterdienstes (DWD) im Originalzustand verwendet werden. Diese wurden jedoch fuer andere Zwecke entwickelt und repraesentieren daher sommerliche Hitzeperioden nur ungenuegend; darueber hinaus beruecksichtigen die TRY urbane Waermeinseln nicht und vernachlaessigen den seit 1990 bereits stattgefundenen und zukuenftig zunehmenden Klimawandel. Die auf Basis der Original-TRY ermittelten Haeufigkeiten erhoehter sommerlicher Raumtemperaturen sind daher unrealistisch niedrig und deshalb als Entscheidungsgrundlage fuer Klimakonzepte ungeeignet. Fuer realistischere Ueberschreitungshaeufigkeiten empfiehlt sich daher der Einsatz von TRY mit implementierten Extremsommern und darueber hinaus eventuell auch die Nutzung von Wetterdaten fuer zukuenftige Jahre, welche demnaechst von den Meteorologen zur Verfuegung gestellt werden. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.)

  10. Contributions on biomedical imaging, with a side-look at molecular imaging; Beitraege zur biomedizinischen Bildgebung mit einem Seitenblick auf Molecular Imaging

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, G. (ed.)

    2004-05-01

    This report is intended as a brief introduction to the emerging scientific field of biomedical imaging. The breadth of the subject is shown and future fields of research are indicated, which hopefully will serve as a guide to the identification of starting points for the research in 'Biomedical and/or Molecular Imaging' at the GSF-National Research Center for Environment and Health. The report starts with a brief sketch of the history. Then a - necessarily incomplete - list of research topics is presented. It is organized in two parts: the first one addresses medical imaging, and the second one is concerned with biological point aspects of the matter. (orig.) [German] In diesem Bericht sind einige Beitraege zum Gebiet 'Bildgebende Verfahren in Biologie und Medizin' zusammengestellt. Sie stammen saemtlich aus dem Institut fuer Biomathematik und Biometrie, IBB, am Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, GSF, in Muenchen/Neuherberg, und seinem engeren Umfeld. Ziel war es, zu sichten, was in und um diesen Themenkreis herum an Wissen und sonstiger Kompetenz hier vorhanden ist. Einige am IBB etablierte Gebiete wie Roentgen-Mammographie oder funktionelle Magnetresonanztherapie wurden ausgeblendet. Der Grund ist die Fokussierung auf ein nicht exakt definierbares, neues Gebiet der Bildgebung, das unter dem Namen 'Molecular Imaging' kursiert und derzeit Furore macht macht. (orig.)

  11. Simulated distillation by chromatography with supercritical fluid on high boiling petroleum fractions; Simulierte Destillation hochsiedender Erdoelfraktionen basierend auf der Chromatographie mit ueberkritischen Fluiden (SFC)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kelemidou, K. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung (IfE), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Severin, D. [Inst. fuer Erdoel- und Erdgasforschung (IfE), Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    1996-01-01

    Simulated Destillation (SD) is a suitable method to characterize highboiling petroleum fractions. SD is currently based on GC, which causes a limitation of the upper boiling end. Therefore chromatography with supercritical fluid (SFC) is applied as an alternative method for SD. Five highboiling fractions were separated by short path molecular distillation from a vacuum distillation residue and investigated by SFC. The conversion of the time in the boiling point axis was performed using Polywax 655 as a calibration mixture. The reproducibility of SFC using a pressure program was tested with Polywax 655, too. The comparison of SFC and GC based SD shows that SFC is a suitable alternative for highboiling petroleum fractions. (orig.) [Deutsch] Die Siedetemperaturverteilung, ermittelt ueber die Simulierte Destillation (SD), ist zur Charaktersisierung technischer Kohlenwasserstoffgemische in hohem Masse geeignet. Bislang wurde hierzu ausschliesslich die Gaschromatographie verwendet. Da hochsiedende Fraktionen nicht komplett GC-gaengig sind, wird versucht, die Chromatographie mit ueberkritischen Fluiden (SFC) alternativ fuer die Simulierte Destillation einzusetzen. Fuenf kurzwegmolekulardestillativ aus einem Vakuumdestillationsrueckstand gewonnene Fraktionen wurden mit der SFC chromatographiert. Zur Kalibrierung der Retentionsachse in eine Siedetemperaturachse wurde das n-Alkangemisch Polywax 655 verwendet. Mit Polywax 655 wurde auch die Reproduzierbarkeit der SFC geprueft. Der Vergleich mit der Simulierten Destillation, die auf der GC beruht, zeigt, dass die SFC eine durchaus geeignete Basis fuer die Simulierte Destillation hochsiedender Erdoelfraktionen bildet. (orig.)

  12. Hormonally active substances in the environment: Xeno-estrogens. Opinion of an expert commission of the Toxicology Section of Deutsche Gesellschaft fuer experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT); Hormonell aktive Substanzen in der Umwelt: Xenooestrogene. Stellungnahme der Beratungskommission der Sektion Toxikologie der Deutschen Gesellschaft fuer Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie (DGPT)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Degen, G.H.; Foth, H.; Kahl, R.; Kappus, H.; Neumann, H.G.; Oesch, F.; Schulte-Hermann, R. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitsphysiologie

    1999-12-01

    Observations of disturbances in the hormonal regulation mechanisms of humans and animals raised an interest in the potential hazards of environmental pollutants with hormonal, in particular estrogenic activity. The available information on the mode of action, dose dependence and exposure pathways (exposure scenarios) suggests that the hazard to humans may be low. On the other hand, the exotoxicological effects are less easily assessible, and further investigations will be required for a well-founded risk characterisation and assessment. There are now many research programmes in this field in various countries including Germany. For example, there are projects concerning 'Environmental chemicals affecting the endocrineous system (environmental hormones)' which are funded by the German state (German Bundestag 1998) and several projects funded by the Association of the Chemical Industry and various German states. Further information on terminated and current projects is available from the Federal Environmental Office where the national activities are coordinated. [German] Beobachtungen ueber die Beeinflussung hormoneller Regulationsmechanismen bei Mensch und Tier haben die Aufmerksamkeit auf eine moegliche Gefaehrdung durch Umweltstoffe mit hormoneller, insbesondere solche mit oestrogener Aktivitaet gelenkt. Die verfuegbaren Informationen ueber Wirkungsweise, Dosisabhaengigkeit und Art der Exposition (Expositionsszenarien) lassen das Ausmass der Gefaehrdung fuer den Menschen gering erscheinen. Die oekotoxikologischen Auswirkungen sind demgegenueber weniger klar. Fuer eine fundierte Risikocharakterisierung und Risikoabschaetzung sind weitgehende Untersuchungen erforderlich. Dem tragen zahlreiche Forschungsprogramme in verschiedenen Laendern Rechnung. Auch in Deutschland wird Forschung auf diesem Gebiet unterstuetzt. Zum Beispiel: etliche Vorhaben zum Thema ''Chemikalien in der Umwelt mitWirkung auf das endokrine System (Umwelthormone

  13. Influence of external flow rates on characteristic equations of absorption chillers; Einfluss variabler Volumenstroeme auf charakteristische Gleichungen fuer Absorptionskaelteanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ziegler, Felix; Albers, Jan [Technische Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    2009-04-15

    The method of characteristic equations can be used to describe the performance of absorption chillers in a wide rage of part load conditions as a linear function of a characteristic temperature difference ({delta}{delta}t). This temperature difference combines the external temperatures of hot, chilled and cooling water into one parameter. Normally the achieved part load characteristic is a linear function of {delta}{delta}t provided that the heat transfer coefficients and thus the external flow rates are constant. Nevertheless, this assumption is often not fullfilled under practical conditions. Therefore the classical method has been improved in order to account for variable temperature and flow conditions. Despite of some simplifications the results are in good accordance with measurements. (orig.)

  14. Pressurized fluidized-bed power stations. Combined cycle power plants with fluidized-bed combustion, with particular regard to emissions; Druckwirbelschicht-Kraftwerke. Kombikraftwerke mit Druckwirbelschichtfeuerung - Entwicklung fuer Braunkohle unter besonderer Beruecksichtigung des Emissionsverhaltens

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Chalupnik, R.W.

    1999-07-01

    Investigations were carried out to find whether this technology is suited for lignite. The state of the art of the pressurized fluidized bed technology for coal is presented. The planning of the experimental programme is explained, including unresolved problems of thermal calculation, raw lignite transport characteristics, and emissions. Emissions of atmospheric and pressurized fluidized bed combustion of coal and lignite are compared, and the results of a theoretical investigation of the potential performance are presented. Recommendations are made for further studies, and an outlook is given to future 'second generation' concepts with higher efficiencies resulting from higher gas turbine inlet temperatures. [German] Die vorliegende Arbeit berichtet ueber die Entwicklung der Kombikraftwerkstechnik mit Druckwirbelschichttechnik. Nachdem die bisherigen Aktivitaeten weltweit fast ausschliesslich fuer den Einsatz von Steinkohle betrieben wurden, bestand die Aufgabenstellung in der Erarbeitung von ersten grundlegenden Ergebnissen, aufgrund derer zu beurteilen war, ob die Druckwirbelschichttechnik fuer den Einsatz von Braunkohle geeignet ist. Kapitel 2 stellt den Stand der Technik der Druckwirbelschichtverbrennung fuer Steinkohle dar. In Kapitel 3 wird die Planung des Versuchsprogramms erlaeutert, die sich an den offenen Fragestellungen zu den waermetechnischen Rechnungen, zum Foerderverhalten von Rohbraunkohle und zum Emissionsverhalten orientierte. In der Diskussion der Ergebnisse in Kapitel 4 erfolgt eine Einordnung und Bewertung der ermittelten Emissionswerte im Vergleich zur Wirbelschichtverbrennung unter atmosphaerischen und druckaufgeladenen Bedingungen von Stein- und Braunkohle. In Kapitel 5 schliesslich werden die Ergebnisse einer durchgefuehrten theoretischen Untersuchung zur Ermittlung des Wirkungsgradpotentials dargestellt. Ferner werden Empfehlungen fuer ergaenzende, weiterfuehrende Untersuchungen gegeben. Fuer die langfristige potentielle

  15. Model for occurrence orientated knowledge management in construction companies; Prozessmodell fuer ereignisorientiertes Wissensmanagement in Bauunternehmungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Girmscheid, G. [Institut fuer Bauplanung und Baubetrieb, Zuerich (Switzerland); Schmidle, C.M. [Ed. Zueblin AG, Stuttgart (Germany)

    2003-07-01

    Due to the insufficient transfer of knowledge from projects, construction company organisations do not use the potentials for their competitive advantage. In this paper a knowledge management process will be presented for the identification, classification and allocation of knowledge integrated in the controlling process of enterprises, which is bounded to civil works occurrence. The presented occurrence orientated knowledge process model was developed at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich. This is not a holistic knowledge management concept for a construction company; it is focused on the process and the relevant participants and users. (orig.) [German] Durch den ungenuegenden Wissenstransfer von Projektwissen werden von Bauunternehmungen potentielle Synergien zur Verbesserung der Wettbewerbsfaehigkeit nicht ausreichend genutzt. In diesem Beitrag wird ein Wissensmanagementprozess dargestellt, der an der ETH Zuerich entwickelt wurde, welcher ereignisorientiertes Wissen in Bauunternehmungen identifiziert, hinsichtlich der Zielpersonen klassifiziert und dieses Wissen zur Nutzung in Projekten bereitstellt. Fuer die Identifikation werden Instrumente des Controlling herangezogen. Dieses Wissensmanagementkonzept soll einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess auf der Basis des ereignisorientierten Wissens einleiten, um aus positiven sowie negativen Ereignissen in den Bauprojekten zu lernen und so zu einer lernenden Organisation zu gelangen. (orig.)

  16. Modern magnetic resonance imaging of the liver; Modernes MR-Protokoll fuer die Leberbildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hedderich, D.M.; Maintz, D.; Persigehl, T. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Weiss, K. [Universitaetsklinikum Koeln, Institut fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Koeln (Germany); Philips Healthcare Deutschland, Hamburg (Germany)

    2015-12-15

    Magnetic resonance imaging (MRI) of the liver has become an essential tool in the radiological diagnostics of both focal and diffuse diseases of the liver and is subject to constant change due to technological progress. Recently, important improvements could be achieved by innovations regarding MR hardware, sequences and postprocessing methods. The diagnostic spectrum of MRI could be broadened particularly due to new examination sequences, while at the same time scanning time could be shortened and image quality has been improved. The aim of this article is to explain both the technological background and the clinical application of recent MR sequence developments and to present the scope of a modern MRI protocol for the liver. (orig.) [German] Die Magnetresonanztomographie (MRT) der Leber ist in der radiologischen Diagnostik fokaler und diffuser Lebererkrankungen fest etabliert und untersteht einem steten Wandel durch den fortwaehrenden technischen Fortschritt. Durch Neuerungen bei der Hardware, den Sequenzen und der Bildnachverarbeitung konnten in den letzten Jahren deutliche Fortschritte erzielt werden. Insbesondere auf dem Gebiet der Untersuchungssequenzen kam es zu Entwicklungen, die das diagnostische Spektrum der MRT erweiterten, zu einer Verkuerzung der Scanzeit fuehrten und zu einer Verbesserung der Bildqualitaet beitrugen. Gegenstand dieses Artikels ist es, den technischen Hintergrund und die klinische Anwendung neuerer Sequenztechniken zu erklaeren und so die Moeglichkeiten und den Umfang eines modernen MRT-Untersuchungsprotokolls fuer die Leber darzustellen. (orig.)

  17. Experiences with the use of conservative tracers as an aid in transferring lysimeter results to the open field; Erfahrungen beim Einsatz von konservativen Tracern als Hilfsmittel zur Uebertragung von Lysimeterergebnissen auf Freilandflaechen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seeger, J.; Meissner, R.; Rupp, H. [UFZ - Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH, Falkenberg (Germany). Lysimeterstation; Mueller, L.; Eulenstein, F. [Zentrum fuer Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung e.V. (ZALF), Muencheberg (Germany)

    1999-02-01

    Four lysimeter trials performed on an IS-type soil yielded an almost constant range of displacement of a tracer front (NO{sub 3} front) of 4.0 to 4.5 mm / l of seepage water (referred to a surface area of 1 m-2 and a depth of 1 m). This was experimental confirmation of a tentatively formulated simplified relationship between seepage water volume, vertical tracer displacement, and field capacity. The results were also in very good agreement with those of a control study in the open field carried out under similar hydrological, pedological, and agrotechnical conditions using lysimeters and Cl tracers for determining quantities of seepage water formation. As the present lysimeter trials mirror soil hydrological processes in the open field with sufficient accuracy, they appear well suited to take the place of the so often lacking territorial data as a means of validating mathematical models describing seepage-water-bound material export. [Deutsch] Auf der Basis von 4 Lysimeterversuchen konnte fuer die Bodenart IS ein nahezu konstanter Wertebereich fuer die Verlagerung einer Tracerfront (NO{sub 3}-Front) in Hoehe von 4,0 bis 4,5 mm/l Sickerwasser (bezogen auf eine Oberflaeche von 1 m{sup 2} und eine Tiefe von 1 m) ermittelt werden. Damit konnte die vereinfachte Beziehung zwischen Sickerwassermenge, Tracerverlagerungstiefe und Feldkapazitaet experimentell bestaetigt werden. Ein Vergleich zur Bestimmung der Sickerwassermengenbildung mit Hilfe von Lysimetern und durch Einsatz von Cl-Tracern unter aehnlich hydrologischen, pedologischen und agrotechnischen Bedingungen im Freiland wies eine hohe Uebereinstimmung auf. Da die hier durchgefuehrten Lysimeteruntersuchungen bodenhydrologische Prozesse von Freilandflaechen mit ausreichender Genauigkeit widerspieglen, erscheinen sie anstelle oft fehlender Gebietskenndaten zur Validierung von mathematischen Modellen zur Beschreibung sickerwassergebundener Stoffaustraege gut geeignet. (orig.)

  18. On-line measurement of the supplied wind capacity for a defined supply area; Online-Ermittlung der eingespeisten Windleistung fuer definierte Versorgungsgebiete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ensslin, C.; Hoppe-Kilpper, M.; Rohrig, K. [Institut fuer Solare Energieversorgungstechnik (ISET), Kassel (Germany)

    1999-07-01

    Apart from knowing exactly the statistic performance of the supplied wind capacity the projection of the capacity to be expected in the short and medium-term is of increasing importance for the utilisation plan of power plants and the load management of public utilities. Various approaches and methods already exist for the projection of wind capacity. These approaches are based on the capability to approximate non-linear interrelations and to use unclear, incomplete or even contradictory data with the help of artificial neuronal networks. The physical and meteorological interrelations of the problem do not need to be known during the modelling. Based upon the on-line measurement of wind energy supply the short time projection for periods of one to four hours, e.g. by means of artificial neuronal networks, is an important first step for an improved integration of wind energy into load control and utilisation plan of power plants of public utilities with a high share in wind energy. A first study carried out by the ISET (Institute for Solar Energy Supply Technology) showed the basic possibility to predict the overall capacity of widely distributed joint systems of wind power plants by means of artificial neuronal networks. (orig.) [German] Neben der genauen Kenntnis des statistischen Verhaltens der eingespeisten Windleistung ist die Vorhersage der kurz- bis mittelfristig zu erwartenden Leistung fuer die Kraftwerkseinsatzplanung und das Lastmanagement von Energieversorgungsunternehmen von zunehmender Bedeutung. Fuer die Prognose der Windleistung existieren bereits verschiedene Ansaetze und Verfahren. Dabei basieren die Ansaetze zur Windleistungsprognose mit Hilfe von Kuenstlichen Neuronalen Netzen (KNN) auf der Faehigkeit, nichtlineare Zusammenhaenge zu approximieren und verrauschte, unvollstaendige oder sogar widerspruechliche Daten zu verwenden. Weiter sind bei der Modellierung keine Kenntnisse der physikalischen oder meteorologischen Zusammenhaenge des Problems

  19. Hoping for a quota system; Hoffen auf die Quote

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Goerke, U.

    2000-10-01

    Deregulation of the electricity market and new laws have affected the market for cogeneration systems. Seven producers report on their current demand and sales situation. [German] Die Liberalisierung des Strommarktes und neue Gesetze haben den Markt fuer Blockheizkraftwerke in Unruhe gebracht. Sieben Anbieter berichten ueber ihre aktuelle Nachfrage- und Vertriebssituation. (orig.)

  20. Model investigations of the potential effect of climate changes on the world food supply; Modellhafte Ueberlegungen zu potentiellen Auswirkungen der sich veraendernden Klimabedingungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schumacher, H. [Bonn Univ. (Germany). Inst. fuer Agrarpolitik, Marktforschung und Wirtschaftssoziologie

    1993-05-21

    This investigation aims to contribute towards assessing the implications of possible climate changes on the world food situation. First of all, the causes and implications of climate change are analyzed and printed out. Then, suitable models for describing climate change are investigated and described. Furthermore, suitable mathematical yield models for calculating the impact of climate changes on plant growth are analyzed and described. Finally, the national economy`s gain and loss in the farming sector is established within the framework of a welfare analysis. (orig./KW) [Deutsch] Zielsetzung dieser Untersuchung ist es, einen Beitrag zur Abschaetzung der Auswirkungen moeglicher Klimaveraenderungen auf die Weltversorgungslage mit Nahrungsmitteln zu leisten. Hierzu werden zunaechst die Ursachen und Auswirkungen der Klimaveraenderung analysiert und aufgezeigt werden. Des weiteren werden geeignete Modelle zur Beschreibung der Klimaveraenderung untersucht und vorgestellt werden. Ausserdem werden die zur Berechnung klimatischer Veraenderungen in ihrer Wirkung auf das Pflanzenwachstum geeigneten mathematischen Ertragsmodelle analysiert und beschrieben. Abschliessend wird im Rahmen einer Wohlfahrtsanalyse der volkswirtschaftliche Gewinn und Verlust fuer den landwirtschaftlichen Sektor aufgezeigt. (orig./KW)

  1. Modern completion and start-up techniques for petroleum wells on Mittelplate: Mittelplate A 3a and 8b; Moderne Komplettierung und Inproduktionssetzung von Erdoelbohrungen auf Mittelplate am Beispiel Mittelplate A 3a und 8b

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, P. [RWE-DEA AG, Friedrichskoog (Germany). Foerderbetrieb Holstein

    1998-12-31

    The Mittelplate offshore platform is located 7 km offshore Schleswig-Holstein in the Wattenmeer national park. The contribution describes the completion and start-up operations. (orig.) [Deutsch] Seit ueber zehn Jahren betreibt das Mittelplate Konsortium die Bohr- und Foerderinsel Mittelplate. Sie liegt 7 km vor der Nordseekueste Schleswig-Holsteins im Nationalpark Wattenmeer an der Position von einer der drei vorausgegangenen Erkundungsbohrungen. Auf der mit Spundwaenden eingefassten kuenstlichen Insel befinden sich die notwendigen Foerder-, Aufbereitungs- und Zwischenlagereinrichtungen fuer Erdoel, als auch die Energieversorgungs-, Prozesssteuer- und Wohnbereiche. Ein in die Insel integrierter Hafen nimmt zum Abtransport des Reinoels eine der drei Oeltransport-Bargen auf, mit denen das Reinoel zum Anlanden nach Brunsbuettel gebracht wird. Am Beispiel der beiden in 1997 komplettierten Bohrungen Mittelplate A 3a und 8b soll im Folgenden ueber die Komplettierung und Inproduktionssetzung von Bohrungen auf Mittelplate berichtet werden. Es werden die Anforderungen an die Komplettierungstechnik vorgestellt und im Hinblick darauf die Beispielbohrungen erlaeutert. Abschliessend soll ein Blick in die Praxis der Komplettierungsarbeiten und der Inproduktionssetzung geworfen werden. (orig.)

  2. Innovative modular system for plant engineering. Bolted support system with variable pipe supports enhances plant engineering flexibility; Innovativer Systembaukasten fuer den Anlagenbau. Geschraubtes Traegersystem mit variablen Rohrhalterungen erhoeht die Flexibilitaet im Anlagenbau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bauer, U. [Sikla, Villingen-Schwenningen (Germany). Geschaeftsbereich Simotec

    2000-05-01

    Time pressure, cost reduction and a high level of flexibility are challenges which now also continuously confront the traditional plant-engineering sector. New products must be launched in the shortest possible time. For planning and construction of production facilities, this means that the production processes continue to be optimized in parallel to pipe design for as long as possible and that deadline pressure is correspondingly high. The modular system discussed here for support structures achieves a high level of flexibility in the design and construction of plants, also making it possible to respond quickly and with only little trouble and expense to changes as they occur. (orig.) [German] Zeitdruck, Kostenreduzierung und ein hohes Mass an Felxibilitaet sind Anforderungen mit denen auch der traditionelle Anlagenbau in der heutigen Zeit staendig konfrontiert wird. Neue Produkte sollen in moeglichst kurzer Zeit auf dem Markt erscheinen. Fuer die Planung und Erstellung von Produktionsanlagen bedeutet dies, dass das Herstellungsverfahren solange wie moeglich parallel zur Rohrplanung optimiert wird und der Termindruck entsprechend hoch ist. Mit dem vorgestellten Systembaukasten fuer Unterstuetzungskonstruktionen wird eine hohe Flexibilitaet bei der Planung und Erstellung von Anlagen erreicht, die es auch ermoeglicht auf kurzfristige Aenderungen schnell und mit wenig Aufwand reagieren zu koennen. (orig.)

  3. Biological adsorption process for removal of organic substances from raw water as a preliminary stage of full-scale desalination systems; Biologisch adsorbtives Verfahren zur Entfernung von Organika aus Rohwaessern als Vorstufe fuer Vollentsalzungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoenfelder, T. [KNG, Rostock (Germany); Keil, U. [STEAG encotec GmbH, Essen (Germany)

    2000-07-01

    At Rostock power plant, KNG mgH in cooperation with DVGW of Hamburg Harburg University and STEAG encotec GmbH Essen developed and tested a two-stage desalination process with a biological activated carbon filter in the preparatory stage. Results were satisfactory. [German] Die Erzeugung von hochreinem Deionat als Speisewasser fuer Zwangsdurchlaufkessel mit Werten von <0,2 {mu}S/cm Leitfaehigkeit und <200 ppb TOC ist fuer die Dampfqualitaet im Wasser-Dampf-Kreislauf von immenser Bedeutung. Vor allem bei der kombinierten Fahrweise unter Zudosierung von Sauerstoff muessen diese Werte nicht nur eingehalten sondern eher noch weit unterschritten werden. Deionat entsprechender Leitfaehigkeit zu erzeugen ist seit langem kein Problem mehr. Schwierigkeiten gibt es jedoch in vielen Faellen bei der ausreichenden Entfernung des TOCs. Im Kraftwerk Rostock wurde durch die KNG mbH unter Mitwirkung des DVGW der Universitaet Hamburg Harburg und der STEAG encotec GmbH Essen ein Verfahren entwickelt und ueber 2 Jahre unter begleitenden Untersuchungen erprobt, bei dem eine zweistufige Vorreinigung von TOC auf weit unter 500 ppb und die nachgeschaltete Vollentsalzungsanlage auf <60 ppb reduziert. Neu an diesem Verfahren ist der in der Vorreinigung betriebene biologisch arbeitende Aktivkohlefilter, der als 1. Stufe, raeumlich getrennt von dem adsorbtiv arbeitenden Aktivkohlefilter, gerade die assimilierbaren organischen Bestandteile entfernt, die weder durch Adsorbtion an Aktivkohle, noch in den Ionenaustauschern der VE zurueckgehalten werden konnten. Dies brachte sowohl entscheidende Verbesserungen beim Betrieb der VE als auch bei der Reinheit des Wasser-Dampf-Kreislaufes. (orig.)

  4. Collective traffic control systems on motorways; Kollektive Verkehrsbeeinflussung auf Autobahnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kirschfink, H. [Heusch (Dr.-Ing. H.) Boesefeldt (Dipl.-Ing. J.) Beratende Ingenieure fuer Verkehrstechnik und Datenverarbeitung GmbH, Aachen (Germany)

    2000-07-01

    The contribution describes direct and indirect traffic control measures. A general architecture of traffic control systems for motorways is outlined whose key requirement is the availability of current data. Intelligent methods of traffic flow analysis for data complementation and assessment are described. The key role of the computer center in the general architecture is stressed, and new developments in traffic jam management are outlined. [German] Schwerpunkt dieses Aufsatzes ist die Beschreibung direkter und indirekter Steuerungsmassnahmen im Rahmen kollektiver Verkehrsbeeinflussungsmassnahmen. Es wird eine generelle Architektur von Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf Autobahnen skizziert, deren grundlegende Voraussetzung die Verfuegbarkeit aktueller Daten ist. Ausserdem werden intelligente Verkehrsflussanalyse-Verfahren zur Datenvervollstaendigung und -abschaetzung beschrieben. Es wird die tragende Rolle der Verkehrsrechnerzentrale innerhalb der Gesamtarchitektur beruecksichtigt und auf neuere Entwicklungen auf dem Gebiet des Staumanagements hingewiesen. (orig.)

  5. Shaft barriers for underground waste repositories in abandoned salt mines. Preparatory project. Vol. 1. Text and illustrations; Schachtverschluesse fuer untertaegige Deponien in Salzbergwerken. Vorprojekt. Bd. 1. Text und Abbildungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, M.W. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Fruth, R. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Stockmann, N. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, Remlingen (Germany). Forschungsbergwerk Asse; Birthler, H. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Boese, B. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Storck, R. [Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit mbH Greece, Braunschweig (Germany). Fachbereich Endlagersicherheitsforschung; Sitz, P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Krausse, A. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Eulenberger, K.H. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Schleinig, J.P. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Inst. fuer Bergbau; Duddeck, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Ahrens, H. [Technische Univ. Braunschweig (Germany). Inst. fuer Statik; Menzel, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Salzer, K. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Minkley, W. [IfG Inst. fuer Gebirgsmechanik GmbH, Leipzig (Germany); Busche, H. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Lindloff, U. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany); Gierenz, S. [Kali und Salz AG, Kassel (Germany)

    1995-12-31

    Analyse der bisher realisierten bzw. konzipierten Verschlussmassnahmen von Schaechten des Kali- und Steinsalzbergbaues der gegenwaertige Stand von Wissenschaft und Technik abgeleitet. Auf der Grundlage der vorhandenen gesetzlichen Regelwerke und des mit zu beruecksichtigenden Kenntnisstandes zu Verschlusssystemen fuer UTD in bisher durchgefuehrten Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren sowie des Standes von Wissenschaft und Technik wurden Konzepte fuer die technischen Loesungen von Verschlusssystemen fuer Schaechte entwickelt. Der sich daraus ableitende Forschungsbedarf zu den einzelnen Elementen eines Schachtverschlusses, insbesondere unter dem Aspekt der Materialauswahl und der technischen Realisierbarkeit, wird ausgewiesen. Im Hinblick auf den Nachweis der langzeitlichen Funktionsfaehigkeit von Schachtverschluessen werden die vorhandenen Moeglichkeiten mathematisch-numerischer geotechnischer und hydrogeologischer Berechnungsmodelle dargestellt. Dabei besteht ein unmittelbarer Forschungsbedarf. Die Verfasser sind der Auffassung, dass zur Abarbeitung des ermittelten Forschungsbedarfes 1. Labor - und Technikumsversuche zur Wirksamkeit verschiedener Dichtmaterialien und Widerlagerbaustoffe sowie 2. ein In-situ-Grossversuch zur Klaerung der Einsatzmoeglichkeiten setzungsarmer Schottersaeulen und Einbautechnologien der Verschlussbauwerke erforderlich sind. Fuer die Laboruntersuchungen stehen die labortechnischen Einrichtungen des GSF-Forschungsbergwerkes Asse, der Bergakademie Freiberg und des Institutes fuer Gebirgsmechanik, Leipzig, sowie fuer die Technikumsversuche das Forschungsbergwerk Asse zur Verfuegung. Als Versuchsort fuer den In-situ-Grossversuch bietet die Kali und Salz Beteiligungs AG den Schacht Salzdetfurth II an. (orig.)

  6. Geotechnical strata evaluation with regard to roof control in longwalls; Geotechnische Gebirgsbewertung im Hinblick auf die Hangendbeherrschung im Strebraum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Polysos, N.; Brandt, K.-H. [Deutsche Steinkohle AG (Germany). Bergwerk Auguste Victoria/Blumenthal; Peters, S. [Montan Technologie GmbH (Germany). Mines and More Div.

    2003-10-09

    Beside considering the given geomechanical conditions, the geological/geotechnical logging of drill cores and heading faces during the driving of parallel entries and the resulting rock classification form the basis of the assessment of the proneness to caving of the roof strata in the actual mining phase. Both types of separation planes, parallel to the stratification as well as cutting the bedding, will be defined and assessed within the immediate roof strata depending on the lithological structure. These data may hold the potential to plan the winning and design its operational organization in a way that future impairments of the workings by increased caving or cavities can be calculated in advance to a major extent. Following the general description of the separation plane structure, the combined influence of the petrographic and structural geological roof properties on the operating cycle of the planned working face will be presented and illustrated. (orig.) [German] Die geologisch-geotechnische Bohrkern- und Ortsbrustaufnahme bei der Auffahrung der Abbaubegleitstrecken und die darauf bauende Gebirgsklassifizierung schaffen neben der Beruecksichtigung gebirgsmechanischer Randbedingungen eine Grundlage fuer die Beurteilung der Ausbruchsneigung der Hangendschichten beim Floezabbau. Die Ermittlung und Bewertung schichtparalleler und schichtschneidender Trennflaechen in den unmittelbaren Floezhangendschichten in Abhaengigkeit vom lithologischen Hangendaufbau zeigen Ansatzmoeglichkeiten zur Prognose der Nachfall-beziehungsweise Ausbruchsneigung der Dachschichten. Nach einer allgemeinen Beschreibung des Trennflaechengefueges wird die Einflussnahme der kombinierten Auswirkung der petrographischen und strukturgeologischen Hangendbeschaffenheit auf den Betriebsablauf des geplanten Strebs dargestellt und erlaeutert. (orig.)

  7. Some remarks on competitiveness in the markets of the electrical engineering industry; Bemerkungen zur Wettbewerbsfaehigkeit auf dem Elektromarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, F.S. [Siemens AG, Muenchen (Germany). Unternehmenskommunikation, Referat Innovation und Umweltschutz

    2001-07-01

    The paper discusses the particular role and constraints of this branch of industry with respect to manufacturers' compliance with environmental policy objectives and regulations on the one hand, and impact on consumer behaviour on the other hand. Industry calls for more commitment and steering function by the State, e.g. via appropriate eco-political information of the public, combined with positive incentives to pay the price for environmentally compatible electrical consumer goods. The paper emphasizes the fact that the highly industrialized countries have to give developing countries a good example showing that protection of the environment can be managed to be affordable. (orig./CB) [German] In einer freiheitlichen Gesellschaft laesst sich Umweltschutz nur mit, nicht gegen die Mehrheit der Buerger verwirklichen. Unwissen, etablierte Gewohnheiten und mangelnde Moeglichkeiten, Fortschritte beim Umweltschutz mit persoenlich erfahrbaren Vorteilen zu verbinden, sind dabei die groessten Hindernisse auf dem Wege zum richtigen Handeln. Waehrend die Aufgabe der Industrie darin besteht, den gewuenschten Kundennutzen moeglichst umweltgerecht anzubieten, koennen Staat und Gesellschaft durch positive Anreize und Signale die Entwicklung in die richtige Richtung lenken, anstatt nur mit der wenig anziehend wirkenden Oekosteuer zu winken. Eine solche argumentative Schwerpunktverlagerung waere auch von entscheidender Bedeutung fuer die Akzeptanz des Umweltschutzes in den aufstrebenden Industrielaendern, wo bisher dieses Thema haeufig primaer unter der Rubrik 'behindernde und verteuernde Massnahmen' abgelegt wird. (orig.)

  8. Ein neuartiges Kochsystem auf Basis der Dünnschicht-Verdampfung

    OpenAIRE

    Weinzierl, Matthias

    2005-01-01

    Ende 1998 wurde ein Kochsystem präsentiert, das nach dem Prinzip der Dünnschicht-Verdampfung arbeitet. Das System besteht aus einem Whirlpool und dem eigentlichen Kochgefäß, einem kegelförmigen Dünnschicht-Verdampfer. Die Würze wird im Whirlpool gesammelt und dann im Kreislauf über die Heizfläche gepumpt. Dabei wird sie zunächst auf Kochtemperatur erwärmt und dann für die Kochzeit zirkuliert. Im Anschluss an die Kochzeit folgt die Whirlpoolrast zur Heißtrubabscheidung. Auf dem Weg zum Platten...

  9. Arzneimitteltherapie: Relevante Interaktionen und (negative Effekte auf den Knochen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Woschnagg H

    2003-01-01

    Full Text Available Dieses Review ist das Ergebnis einer Medline-Recherche. Demnach erscheinen die Auswirkungen der Genußgifte Alkohol, Nikotin und Kaffee auf den Knochen eher nachteilig zu sein. Nicht gering ist die Anzahl der Medikamente, die den Vitamin D-Stoffwechsel beeinflussen. Eine Androgenentzugstherapie beeinflußt den Knochenstoffwechsel negativ, Thyroxin hat diesen Effekt nur in einer deutlich suppressiv wirksamen Dosierung. Protonenpumpenhemmer verbessern die Resorption der Bisphosphonate sehr, Hydrochlorothiazide verhindern den renalen Kalziumverlust. Manche Statine und intermittierend verabreichte Nitrate scheinen ebenfalls günstige Auswirkungen auf den Knochen zu haben.

  10. Cloud basierte IEC 61131 Steuerungsdienste auf Basis von Webtechnologien

    OpenAIRE

    Stiller, Michael; Heidrich, Mike; Langmann, Reinhard

    2016-01-01

    Industrie 4.0 bzw. IIoT stützt sich auf eine CPS zentrier­ten Automatisierungsstruktur. Damit ist nicht mehr aus­geschlossen, dass künftig zeit- und einsatzkritische Funk­tionen in eine Industrial Cloud ausgelagert werden. Grund dafür sind die Anforderungen aus Industrie 4.0, nach denen die Produktion der Zukunft auf selbstorgani­sierenden und wandelbaren Systemen basiert. Um auch in die prozessnahen Ebenen (Steuerung, Regelung) on­line und mit höchster Flexibilität eingreifen zu können, muss...

  11. 50. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts; 50. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-09-15

    The volume on the 50th annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie includes the abstracts concerning the following issues: infectious central nervous system diseases, neurodegenerations, infarction, petrosal bone pathology, neurointerventions.

  12. 49. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts; 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft fuer Neuroradiologie. Abstracts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2014-10-15

    The conference proceedings of the 48. Annual meeting of the Deutsche Gesellschaft fuer Neuroradiologie contain abstracts on the following issues: neuro-oncological imaging, multimodal imaging concepts, subcranial imaging, spinal codes, interventional neuroradiology.

  13. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    beruecksichtigt. Neben einer Untersuchung der Reduktionsmassnahmen, die auf globaler Ebene notwendig sind, wurde ein Ansatz entwickelt, um die globalen Reduktionslasten auf Annex B und Nicht-Annex B Laender zu verteilen. Um ein Stabilisierungsziel von 550 ppm CO{sub 2} in der Atmosphaere zu erreichen, duerfen die jaehrlichen globalen anthropogenen CO{sub 2} aequivalenten Emissionen zwar bis 2030 leicht ansteigen, muessen aber bis 2100 auf das Emissionsniveau von 1990 zurueckkehren. Fuer das 450 ppm Ziel ist bis 2100 sogar eine Reduktion auf die Haelfte der Emissionen von 1990 notwendig. Es wurden die Konsequenzen des Klimawandels fuer die landwirtschaftliche Produktivitaet, fuer die natuerliche Vegetation, die Wasserverfuegbarkeit und das Meeresspiegelniveau untersucht. Auch die Auswirkungen regional unterschiedlicher SO{sub 2} Emissionen wurden beruecksichtigt. Trotz umfangreicher Emissionskontrollen ist fuer beide Stabilisierungsziele mit einer schnellen Zunahme der Flaeche mit zurueckgehender landwirtschaftlicher Produktivitaet und mit einer Gefaehrdung der natuerlichen Vegetation zu rechnen. Die Hoehe der Auswirkungen variiert jedoch stark von Region zu Region. (orig.)

  14. A contribution to the modelling of steam reformers for natural gas fuelled fuel cell heating systems; Ein Beitrag zur Modellierung von Dampfreformern fuer erdgasbetriebene Brennstoffzellenheizgeraete

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nietzsche, Joerg

    2010-10-29

    The author attempted to verify the assumptions and simplifications of common mathematical models of small-scale steam reformers. The emphasis was on the derivation of important model parameters on the basis of easily identifiable catalyst, fluid and reactor characteristics. An easily validated 2D model of a reformer tube is then used for a wide sensitivity analysis and a comparative investigation of various reactor types. [German] Die Motivation dieser Arbeit liegt in der Ueberpruefung der bislang in mathematischen Modellen von kleintechnischen Dampfreformern getroffenen Annahmen und Vereinfachungen, mit speziellem Augenmerk auf die Aufklaerung der Herkunft wichtiger Modellparameter anhand von leicht bestimmbaren Katalysator-, Fluid- und Reaktoreigenschaften. Ein leicht zu validierendes, zweidimensionales Modell eines Reformerrohres soll im Anschluss fuer eine breit angelegte Sensitivitaetsanalyse und eine vergleichende Untersuchung verschiedener Reaktortypen dienen.

  15. Raw materials for the energy supply of the future. Geology, markets, environmental influences; Rohstoffe fuer die Energieversorgung der Zukunft. Geologie, Maerkte, Umwelteinfluesse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hagelueken, Christian [Umicore, Hanau-Wolfgang (Germany); Thauer, Rudolf K. [Max-Planck-Institut fuer Terrestrische Mikrobiologie, Marburg (Germany); Buchholz, Peter [Bundesanstalt fuer Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover (Germany). Deutsche Rohstoffagentur; Herzig, Peter [GEOMAR Helmholtz-Zentrum fuer Ozeanforschung Kiel (Germany); Gutzmer, Jens [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany); Helmholtz-Institut Freiberg fuer Ressourcentechnologie (Germany); Littke, Ralf [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule (RWTH), Aachen (Germany); Angerer, Gerhard; Wellmer, Friedrich-Wilhelm

    2015-11-15

    More and more metals are needed to expand modern energy technologies, but we can not completely dispense with fossil raw materials and biomass in the near future either. Are the incidence of the conversion of energy sources sufficient? The analysis of the academy project ''Energy Systems of the Future'' (ESYS) comes to the conclusion that geologically enough raw materials are available. The challenge, however, is to make the supply safe, affordable and environmentally and socially compatible. The analysis explains the mechanisms of action on the global commodity markets and identifies supply risks. These include, for example, sudden demand on the international markets as well as the unequal distribution of the world's raw material reserves. This is followed by the analysis approaches, in order to recognize warning signals for potential raw material bottlenecks in time, to develop evasive strategies and to secure the raw material supply for the energy turnarounds. For example, the expansion of recycling can help to reduce the dependence on metal imports. In mining, on the other hand, innovative technologies have to be developed in order to improve the exploration and utilization of the deposits. By establishing binding environmental and social standards, the extraction of raw materials could also become more sustainable. The analysis also highlights the importance of bioenergy and fossil raw materials, such as oil and natural gas, for energy generation. The authors describe the advantages and disadvantages of these energy carriers and the measures that can be used to reduce environmental pollution such as greenhouse gas emissions. [German] Fuer den Ausbau moderner Energietechnologien werden immer mehr Metalle benoetigt, doch auch auf fossile Rohstoffe und Biomasse koennen wir in naher Zukunft nicht vollstaendig verzichten. Reichen die Vorkommen zur Umsetzung der Energiewende aus? Die Analyse des Akademienprojekts &apos

  16. Evaluation of geological and economic conditions for the exploitation of hydrogeothermal resources; Evaluierung geowissenschaftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen fuer die Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erbas, K.; Hoth, P.; Huenges, E.; Schallenberg, K.; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    The main aspects of the project: `Evaluation of geologic and economic conditions for utilizing low-enthalpy hydrogeothermal resources` are outlined. In this interdisciplinary project the social, economic, technological and geoscientific aspects are analyzed in terms of their complexity and their interrelations. The project will provide a basis for political decision making in the process of promoting and installing of geothermal heating plants. (orig.) [Deutsch] In dem auf drei Jahre angelegten und vom BMBF mit rund 3,6 Mio. DM gefoerderten Projekt werden die Moeglichkeiten der Nutzung niedrigthermaler Tiefenwaesser untersucht. Dadurch sollen die Voraussetzungen fuer eine breitere Umsetzung des vorhandenen Potentials an geothermischer Energie geschaffen werden. Es werden die Projektziele, die Projektstruktur, uebergeordnete Arbeitsschwerpunkte und erste Schlussfolgerungen nach einem Jahr Projektlaufzeit dargestellt. (orig.)

  17. Telecommunication for small-scale and trade enterprises: Digital telephone systems on the march; Telekommunikation fuer Gewerbebetriebe: Digitale Telefonanlagen im Vormarsch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bollmann, E.

    1997-01-01

    User-friendliness and accessibility to the customer are indispensable especially for small-scale and trade enterprises who want to be successful in the future market conditions. Telecommunicatin is an importnt partner: It ensures high efficiency and good accessibility. Recently, new and efficient systems have been developed for freelancers and others who work independently and outside their homes. (orig.) [Deutsch] Kundenfreundlichkeit und Kundennaehe sind unerlaesslich, wenn man in Zukunft im hartumkaempften Markt erfolgreich bestehen will. Ein wichtiger Partner ist hierbei die Telekommunikation: Sie ermoeglicht eine hohe Effizienz und eine sehr gute Erreichbarkeit. Ausserdem kann eine optimale Mobilitaet Distanzen ueberbruecken und die Zusammenarbeit foerdern. Neu gibt es auch umfassende, raffinierte Loesungen fuer Freiberufler und Kleinbetriebe, die extern und auch zu Hause taetig sind. `HAUS TECH` zeigt die juengsten Trends auf. (orig.)

  18. Campaigns for renewable energy - the evaluation of 'Solar-na klar.' and a framework concept for new campaigns; Kampagnen fuer erneuerbare Energien - Die Evaluation von 'Solar-na klar.' und Empfehlungen fuer neue Kampagnen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duscha, M.; Schuele, R.; Gross, D.; Lambrecht, K.; Lucius, W.; Johansson, J.; Rieder, S.

    2002-04-01

    , localized relevant target groups and condensed recent image studies about renewable energies in Germany. As a result, the report details the main elements and conditions that are necessary for campaigns that cover all types of renewable energies, such campaigns are supported in principal by all stakeholder groups. (orig.) [German] (a) Die Kampagne 'Solar - na klar.' unterstuetzt seit 1999 eine verstaerkte Verbreitung von solarthermischen Anlagen durch vielfaeltige Oeffentlichkeitsarbeit und Dienstleistungen. Die Evaluation der Kampagne kam bezueglich der externen Wirkungen zu ueberwiegend positiven Ergebnissen: Die zentralen Zielgruppen, Handwerker und der Ein-/Zweifamilienhausbesitzer, wurden durch die Kampagne gut erreicht und mit gutem Informationsmaterial angesprochen. Darueber hinaus schaetzte ca. ein Viertel der Haushalte, die eine solarthermische Anlage installierten, den Einfluss der Kampagne eher hoch ein. Allerdings vermissten die Haushalte zum Teil weiterfuehrende Informationen. Auch die befragten Handwerker aeusserten eine relativ grosse Zufriedenheit mit der Kampagne. Sie nutzten die bereitgestellten Informationsmaterialien der Kampagne jedoch nur sehr selten. Die Evaluation der internen Grundlagen und Prozesse fuehrt zu ambivalenten Ergebnissen: Beispielsweise ist es der Kampagne auf der einen Seite gelungen, eine breite und heterogene Traegerschaft zu gewinnen und flexibel auf aeussere Anforderungen zu reagieren. Auf der anderen Seite stellten sich Probleme in der Steuerung und im Konfliktmanagement ein. Hierzu trugen u.a. eine nicht ausreichend integrierte Projektplanung sowie strukturelle Unterschiede zwischen den Partnern bei. Die Evaluation muendet in der zentralen Empfehlung, die Kampagne in modififizierter Form fortzusetzen. Verbesserungsmoeglichkeiten sehen die Evaluatoren u.a. in der verstaerkten Einbindung regionaler Aktvitaeten. (b) Als Grundlage fuer die Empfehlungen fuer weitere Kampagnen fuer erneuerbare Energien analysierte das ifeu

  19. Stimulating the development of innovative services in the trade sector. Business plan: Innovative data acquisition and service network for alternative heating systems; Stimulierung der Entwicklung innovativer Dienstleistungen im Handwerk. Geschaeftsplan: Innovatives Datenerfassungs- und Servicenetz fuer alternative Heizungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2000-04-01

    A remote control system for a service network was developed in this project especially for the private consumer sector, where such a system is still lacking. A business plan is presented which is oriented along the market prices of the available systems. Most customers were prepared to face higher investment costs. In the course of the project, also several commercial customers became interested in a 'miniature' solution. [German] Ziel war es, resultierend aus unseren Erfahrungen beim Service um Waermepumpen- und Solaranlagen, ein Fernwirksystem als Servicenetz zu entwickeln. Die durchgefuehrten Recherchen haben gezeigt, das gerade fuer den Privatkundenbereich oekonomisch sinnvolle Systemgroessen derzeit nicht verfuegbar sind. Der aufgestellte Geschaeftsplan orientiert sich an den Marktpreisen fuer die verfuegbaren Systeme und weist schon allein mit diesen Preisen gute Vermarktungsmoeglichkeiten auf. Die Mehrzahl der Kunden lies sich auch trotz der hoeheren Investitionskosten nicht abschrecken und war weiterhin an einer solchen Serviceleistung interessiert. Im Verlauf des Projektes interessierten sich aber auch zunehmend gewerbliche Kunden fuer derartige 'Mini'-loesungen. (orig.)

  20. Development of a transcritical two-stage supermarket refrigerator for deep freezing and normal cooling; Entwicklung einer transkritischen zweistufigen Supermarktkaelteanlage fuer Tief- und Normalkuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gebhardt, D.; Kruse, H. [FKW GmbH, Hannover (Germany); Schiesaro, P. [Arneg S.p.a., Campo S. Martino (Italy)

    2003-07-01

    The contribution presents the results of trial operation of a newly developed two-stage transcritical supermarket refrigerator with CO2 as working fluid.Technical problems, e.g. oil recirculation to the high-pressure compressor, were solved by modifying the design. The performance of the system was far behind the calculations. Four reasons for this were identified: First, the large oil volume inside the system. Secondly, the compressor quality was not as expected. Thirdly, excessive pressure loss in the suction line of the high-pressure compressor. And last but not least, too low suction gas superheating in the compressor. [German] Der Trend, natuerliche umweltfreundliche Kaeltemittel in der Kaeltetechnik zu verwenden, fuehrte zu der Entwicklung eines zweistufigen CO{sub 2}-Supermarktsystems mit transkritischer Arbeitsweise. Theoretische Studien wurden durchgefuehrt, um die beste Anlagenschaltung fuer den Supermarktsektor zu ermitteln. Dies fuehrte zu der Entwicklung eines optimierten Prozesses, der auf der Hochdruckseite einen zweistufigen Verdichter verwendet. Nach entsprechender Auswahl geeigneter Komponenten war es moeglich, die Anlage zu bauen und unter stabilen Bedingungen aber nur zu betreiben bei der Verwendung eines einstufigen Verdichters im transkritischen Kreislauf mit einer geringeren Kaelteleistungszahl. Viele technische Probleme wurden festgestellt, insbesondere in bezug auf die Oelrueckfuehrung zum Hochdruckverdichter und die entsprechende Gestaltung der Kaeltemaschinenanlage. Um diese Probleme zu beseitigen, war es noetig, die urspruengliche Auslegung des Systems zu veraendern. Die gemessene Kaelteleistungszahl war wesentlich niedriger als die theoretisch berechnete. Vier wesentliche Gruende koennen fuer diese reduzierte Kaelteleistungszahl festgestellt werden: Ein Grund war der Einfluss der grossen Oelmenge im System. Der zweite Grund koennte ein geringerer Verdichterguetegrad als angenommen sein. Der dritte Grund war der zu hohe Druckverlust in

  1. Influence of solar radiation absorbed by the human body on the thermal sensation of building occupants; Einfluss der vom menschlichen Koerper absorbierten Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden in Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, Frank [Zentrum fuer Umweltbewusstes Bauen e. V. (ZUB), Verein an der Universitaet Kassel (Germany)

    2009-02-15

    One of the key aspects of sustainable building is the well-being of occupants, which is greatly influenced by indoor climate conditions. Thermal comfort is a vital ingredient of satisfaction with people's surroundings. It is to be expected that solar radiation will have a favourable influence on indoor social areas particularly in the winter months when radiation is predominantly diffuse. In contrast, direct exposure to sunshine in summer or on very sunny days in winter can quickly make people feel uncomfortable near windows and this must be counteracted by appropriate measures to protect them from the sun. The significance of solar radiation for the thermal sensation is illustrated on the basis of a further development of Fanger's approach by means of simulations. The main results are summarised in this article. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Das nachhaltige Bauen hat u. a. das Wohlbefinden des Menschen im Blick, das wesentlich vom Raumklima beeinflusst wird. Von zentraler Bedeutung fuer ein hohes Mass an Zufriedenheit mit der Umgebung ist thermische Behaglichkeit. Es ist zu erwarten, dass die Solarstrahlung vor allen Dingen in den Wintermonaten aufgrund der dominierenden diffusen Strahlung einen guenstigen Einfluss auf Aufenthaltsraeume hat. Hingegen kann eine direkte Besonnung im Sommer oder an strahlungsreichen Wintertagen in Fensternaehe schnell zu unbehaglichen Zustaenden fuehren, denen durch entsprechende Sonnenschutzmassnahmen entgegengewirkt werden muss. Die Bedeutung der Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden wird auf der Grundlage einer Weiterentwicklung des Fanger schen Ansatzes anhand von Simulationsrechnungen aufgezeigt. Im Beitrag werden die wesentlichen Ergebnisse zusammengefasst (copyright 2009 WILEY-VCH Verlag GmbH and Co. KGaA, Weinheim) (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  2. House technology - compact modules for passive houses. A system solution offered by craftsmen; Haustechnik - Kompaktmodule fuer Passivhaeuser. Eine Systemloesung des Handwerks

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lackenbauer, A. [Lackenbauer PassivHaustechnik, Traunstein (Germany)

    2001-02-01

    The solutions that have been available on the market so far are basically a combination of individual components, which are combined to functioning units on the individual construction sites according to methods usually applied by the installation craftsmanship. There are different constructional units within the same craftsman business. The following distinctions are made: ventilation devices, which provide the essential functions for inlet and outlet ventilation with heat recovery in a single apparatus, gas wall heating boilers, which combine the functions of a complete heating control centre in the smallest space, and e.g. solar pumps and control groups, which combine the necessary accessories for collectors and solar storage in one constructional unit. However these individual constructional units have several disadvantages. Individual manufacturers have noticed this potential and offer a compact solution for the passive house-one-family house that combines all heating, ventilation and warm water provision functions. These systems took over the market lead in the field of one-family house-passive house. (orig.) [German] Die bisher am Markt erhaeltlichen Loesungen stellen im wesentlichen eine Kombination aus Einzelteilen dar, die den im Installations-Handwerk ueblichen Verfahrensweisen entsprechend auf den Baustellen individuell zu funktionierenden Einheiten verbunden werden. Innerhalb des jeweiligen Gewerkes gibt es verschiedene Baueinheiten. Man unterscheidet Lueftungsgeraete, die die wesentlichen Funktionen zur Be- und Entlueftung mit Waermerueckgewinnung in einem Geraet zur Verfuegung stellen, Gas-Wandheizkessel, die die Funktion einer ganzen Heizzentrale auf kleinstem Raum buendeln, und z.B. Solarpumpen und Regelgruppen, die das erforderliche Zubehoer fuer die Verbindung von Kollektoren und Solarspeicher in einer Baugruppe sammeln. Diese einzelnen Bausteine haben jedoch mehrere Nachteile. Einzelne Hersteller haben das Potential erkannt und bieten eine

  3. Process analysis of electricity generation for vehicle powertrains with methanol as energy carrier and fuel-cells as energy conversion units; Verfahrensanalyse der Stromerzeugung fuer Fahrzeugantriebe mit Methanol als Energietraeger und Brennstoffzellen als Energieumwandlungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Menzer, R.; Hoehlein, B.

    1997-10-01

    Hydrogen-powered low-temperature fuel cells (PEFC) are the energy conversion units in vehicles with methanol as energy carrier and a powertrain consisting of the following main units: Methanol reformer (H{sub 2}-production) including catalytic converter, gas treatment, PEFC with peripheral units, electric motor with electric controllers and gearbox. The process engineering analysis is based on a simulation model (PRO/II, SIMSCI) and describes the energy and water management as a function of different assumptions as well as operating and ambient conditions for net electricity generation in a PEFC-powered powertrain. In particular, it presents an approach for balancing both water recovery (PEFC) and the use of water for the methanol reforming process as well as for the humidification of the PEFC. The overall balances present an optimized energy management including the peripheral air compression for the PEFC and the special emission options as compared with conventional powertrains (internal combustion engines). (orig.) [Deutsch] Wasserstoffbetriebene Niedertemperatur-Brennstoffzellen (PEFC) sind Energieumwandlungseinheiten in einem Fahrzeugantrieb mit Methanol als Energietraeger bestehend aus: Methanol-Reformer mit Katalyt-Konverter zur H{sub 2}-Erzeugung, Gasnachbehandlung, PEFC mit peripheren Einheiten, Elektromotor und Getriebe. Die vorgestellte Prozessanalyse basiert auf einem Simulationsmodell (PRO/II, SIMSCI) und beschreibt das Energie- und Wassermanagement als Funktion verschiedener Annahmen, Betriebszustaende und Umgebungsbedingungen fuer die Netto-Stromerzeugung in einem Antrieb mit PEFC. Insbesondere wird die Situation der Wassererzeugung (PEFC) einerseits und der Wassernutzung fuer den Reformer und die PEFC-Befeuchtung andererseits dargestellt. Die Gesamtbilanz zeigt das Energiemanagement einschliesslich der Luftkompression fuer die Kathodenluft der PEFC wie auch die besonderen Emissionsvorteile im Vergleich zu konventionellen Antrieben mit

  4. Die Energiesicherheit Europas in Bezug auf Erdgas und die Auswirkungen einer Kartellbildung im Gassektor

    OpenAIRE

    Krämer, Luis-Martín

    2011-01-01

    Die Dissertation untersucht die aktuelle Sicherheit der europaeischen Erdgasversorgung. Sie beruecksichtigt zudem die moeglichen Auswirkungen einer Kartellbildung auf die europaeische Gasversorgungssicherheit. Die Arbeit besteht aus einer detaillierten empirischen Studie und darauf aufbauender Szenarioanalyse. Hierzu wird auf den Interdependenzansatz von Robert O. Keohane und Joseph Nye zurueckgegriffen. Zur Darstellung des komplexen Themenbereichs wird auf die Darstellungspraxis der Dichten ...

  5. Particle Reduction Strategies - PAREST. Prognosis of air quality and assessment of limit value exceedances in Germany for the reference years 2010, 2015 and 2020; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Prognose der Luftqualitaet und Abschaetzung von Grenzwertueberschreitungen in Deutschland fuer die Referenzjahre 2010, 2015 und 2020. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stern, Rainer [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    With the help of a data assimilation technique (optimal interpolation) a comprehensive forecast of O{sub 3}, PM10 and NO{sub 2} air quality in Germany for the years 2010, 2015 and 2020 was prepared. Based on these results, an assessment was made whether the limits of the European Air Quality Directive (2008/50/EC) can be observed in 2015 and 2020. [German] In diesem Bericht wurde mit Hilfe einer Datenassimilationstechnik (Optimale Interpolation) eine flaechendeckende Prognose der O{sub 3}-, PM10- und NO{sub 2}-Luftqualitaet in Deutschland fuer die Jahre 2010, 2015 und 2020 erstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse wurde eine Abschaetzung vorgenommen, ob die Grenzwerte der europaeischen Luftqualitaetsrichtlinie (2008/50/EG) im Jahre 2015 und 2020 eingehalten werden koennen. Weiterhin wurde untersucht, was die in der Luftqualitaetsrichtlinie festgelegten Regelungen fuer die Feinstaeube PM2.5 fuer die PM2.5-Belastung in Deutschland bedeuten und ob das nationale Ziel fuer die Reduktion der PM2.5-Belastung unter den Emissionsbedingungen des Jahres 2020 erreicht werden kann.

  6. A comprehensive model for CFB boilers testing at two coal-fired power plants; Ein Gesamtmodell fuer ZWS-Dampferzeuger im Test an zwei Kohlekraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fett, F.N. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Schoeler, J. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Edelmann, H. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany); Peters, R. [Lurgi AG, Frankfurt am Main (Germany); Juergens, B. [Bayer AG, Leverkusen (Germany); Jahn, P. [Energie-Anlagen Berlin GmbH (Germany)

    1992-12-31

    Wirbelbrennkammer, Rueckfuehrzyklon, Fliessbettkuehler und nachgeschaltete Rauchgaszuege und basiert auf Erhaltungsgleichungen fuer Stoff und Energie, ergaenzt durch empirische Modellansaetze. Im einzelnen werden dabei die Elemente Stroemungsmechanik, Kohleentgasung und -verbrennung durch Einbezug der Korngroessenverteilung sowie der wesentlichen Bildungs- und Abbaumechanismen der Schadgase CO, NO und SO{sub 2} beruecksichtigt. Zur Charakterisierung der Wasser-Dampfseite werden instationaere Bilanzgleichungen fuer Massenstrom, Impuls und Energiestrom formuliert. Die Kopplung zum Feuerungsmodell resultiert aus einer instationaeren Wandwaermestrombilanz. Die Verifikation des Gesamtmodells bezieht sich auf Betriebsmessungen, die am Wirbelschichtkessel 1 der Bayer AG in Leverkusen und am Heizkraftwerk Moabit der BEWAG in Berlin durchgefuehrt wurden. Im einzelnen erfolgt eine Gegenueberstellung von experimentell bestimmten und theoretisch berechneten Prozessgroessen bei stationaerem Anlagenverhalten fuer die Parameter Feuerungslast, Verbrennungstemperatur sowie Luftueberschuss und bei dynamischem ungeregeltem Anlagenverhalten bei sprungfoermiger Verstellung von Brennstoff-, Primaerluft- und Speisewassermassenstrom sowie Spiessstellung. Darueber hinaus konnte durch den Einbezug der feuerungs- und wasser-dampfseitigen Hauptfuehrungsregler das Regelverhalten bei ueblichen Lastwechselvorgaengen simuliert werden. Der Vergleich Rechnung - Messung zeigt sowohl fuer den stationaeren Anlagenbetrieb als auch fuer das zeitabhaengige Prozessverhalten eine gute Uebereinstimmung. (orig./GL)

  7. European initiative for a new generation of satellite navigation services - Galileo; Die europaeische Initiative fuer eine neue Generation von Satellitennavigationsdiensten - GALILEO

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tusk, S. [Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    The currently existing satellite navigation systems GPS and GLONASS have impressively demonstrated the possibilities of using satellite navigation; there are numerous civilian applications worldwide. However, both systems are controlled nationally and designed for military applications and cannot meet the basic requirements in terms of continuity, integrity and precision required for safety-relevant and sovereign applications. Therefore, the Federal Republic of Germany supports the activities initiated by the EU, which consist of - developing, first of all, technical augmentations to make the existing systems useable without delay also for applications involving exacting requirements (GNSS 1, EGNOS), - carrying out in parallel the definition phase for the development of a global, civilian satellite navigation system (GNSS 2, Galileo). (orig.) [German] Die bisher existierenden Satellitennavigationssysteme GPS und GLONASS haben die Einsatzmoeglichkeiten der Satellitennavigation in eindrucksvoller Weise demonstriert; weltweit haben sich zahlreiche zivile Anwendungen ergeben. Jedoch sind beide Systeme national kontrolliert, auf militaerische Anwendungen zugeschnitten und koennen die fuer sicherheitsrelevante und hoheitliche Anwendungen notwendigen Grundanforderungen nach Kontinuitaet, Integritaet und Praezision nicht garantieren. Daher unterstuetzt die Bundesrepublik Deutschland die von der EU eingeleiteten Aktivitaeten, die daraus bestehen - zunaechst die bestehenden Systeme durch technische Ergaenzungen kurzfristig auch fuer hohe Anforderungen stellende Anwendungen nutzbar zu machen (GNSS 1, EGNOS) - parallel dazu die Definitionsphase zum Aufbau eines globalen zivilen Satellitennavigationssystems (GNSS 2, GALILEO) durchzufuehren. (orig.)

  8. Energy for consumers. How to save money and get your share. 2. ed.; Energie fuer Verbraucher. So sparen Sie Geld und kommen zu Ihrem guten Recht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, Aribert; Holling, Leonora

    2012-08-15

    The deregulation of the energy market has changed the rules for utilities and consumers. Consumers may save up to 500 Euros per annum by changing over to a less costly provider, and those who do not change over need not accept price increases decided by the utility. The book describes the steps to be take for a consumer who wants to come into his own. In alphabetic order, all aspects of power supply are explained. The text is supplemented by information on how to save energy and how socially disadvantaged consumers can apply for state funds. With its many examples and form letters, the book is indispensable for all consumers of energy. [German] Seit der Liberalisierung des Energiemarkts gelten neue Spielregeln zwischen Verbrauchern und Energieversorgern. So kann jeder Verbraucher bis zu 500 Euro pro Jahr sparen, wenn er jaehrlich zum jeweils guenstigsten Anbieter wechselt. Wer seinem bisherigen Energielieferanten treu bleibt, braucht dessen Preiserhoehungen nicht widerspruchslos hinnehmen. Welche Spielregeln man dabei beachten muss, wird in diesem Buch beschrieben. Darin wird von A wie Anschluss ans Energienetz ueber V wie Versorgungssperre bis Z wie Zahlungsunfaehigkeit alles erklaert, was der muendige Energieverbraucher wissen muss. Energiespartipps und Hinweise auf staatliche Unterstuetzungen fuer sozial Benachteiligte runden den umfangreichen Ratgeber ab. Zahlreiche Beispiele und Musterschreiben machen das Werk zu einer unentbehrlichen Hilfe fuer jeden Energieverbraucher.

  9. Market monitoring. Globalization of professional education for engineers. Chances and market potentials of German sellers; Marktsondierung. Internationalisierung beruflicher Weiterbildung fuer Ingenieure. Chancen und Marktpotenziale deutscher Anbieter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luther, W.; Baron, W.; Zweck, A.

    2002-09-01

    A market monitoring study was carried to determine which countries and which business fields offer opportunities for developing promising activities. The results of the market monitoring study, which was carried out by the VDI Technology Centre, will also be made available to other interested training institutions with a view to promoting the globalisation of professional education for engineers. The following countries were included in the study: USA, Belgium, France, Great Britain, Ireland, the Netherlands, Sweden, and Spain. The study focused chiefly on technically specialised staff and executives. As regards products and services the main focus is on training events with a short runtime and areas where there is a strong interest in the globalisation of training providers. [German] Mittels einer Marktsondierung wurde untersucht, in welchen Laendern und in welchen Geschaeftsfeldern aussichtsreiche Aktivitaeten entfaltet werden koennen. Die Ergebnisse dieser Marktuntersuchung des VDI-Technologiezentrums werden auch weiteren interessierten Weiterbildungseinrichtungen zur Verfuegung gestellt, um auf diese Weise einen Beitrag zur staerkeren Internationalisierung beruflicher Weiterbildung fuer Ingenieure zu leisten. Die Studie analysiert folgende Ziellaender: USA, Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Irland, Niederlande, Schweden und Spanien. Als Zielgruppe werden technische Fach- und Fuehrungskraefte fokussiert. Als moegliche Produkte und Dienstleistungen stehen Veranstaltungen mit relativ kurzer Laufzeit und Handlungsfelder im Vordergrund, die fuer eine Internationalisierung der Weiterbildungsanbieter von besonderem Interesse sind. (orig.)

  10. System comparison of R22-replacements: R 407C and R 410A; Systemvergleich fuer R22-Ersatzstoffe: R 407C und R 410A

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koenig, H. [Solvay Fluor und Derivate GmbH, Hannover (Germany)

    1998-10-01

    The present paper describes the differences between the refrigerant R22 and the replacement candidates R407C and R410A. Starting from the thermodynamic point of view, two different methods and results from tests will be described: (a) The thermodynamically correct comparison of fluids in optimized equipment with constant cooling capacities and temperature conditions and (b) the comparison of capacities in real refrigeration cycles using different refrigerants. The results show that R407C, and even more R410A, are suitable replacements for R22. Due to the higher volumetric capacity of R410A in comparison to R22, R407C and also propane, a reduction of the system size and refrigerant charge is possible by using R410A. Furthermore, in this paper the new fatigue test method is described. (orig./MSK) [Deutsch] Das Kaeltemittel R22 ist zur Zeit das wichtigste Kaeltemittel fuer die Kaelte- und Klimatechnik weltweit. In Deutschland wird die Anwendung von R22 in Neuanlagen zum 1.1.2000 verboten sein. Dieser Beitrag diskutiert Ersatzstoffe fuer R22 und beschreibt die Unterschiede zwischen R22 und den favorisierten Ersatzstoffen R407C und R410A. Es werden Ergebniss praesentiert, die auf einem thermodynamisch korrekten Vergleich der Kaeltemittel basieren. Hierzu wurden die Kaeltemittel in einer Testanlage des ILK Dresden vermessen, wobei die Kaelteleistung und die Quellentemperaturen konstant waren. Ferner werden Vergleichsmessungen mit den unterschiedlichen Kaeltemitteln an real ausgefuehrten Kaelteanlagen vorgestellt. (orig./MSK)

  11. Trial and error? Decision support for combinatorial online-optimization problems in logistics; Probieren geht ueber Studieren? Entscheidungshilfen fuer kombinatorische Online-Optimierungsprobleme in der innerbetrieblichen Logistik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krumke, S.O.; Rambau, J. [Zuse-Institut Berlin, Berlin (Germany)

    2002-07-01

    The automation of in-house logistic systems requires - beyond the physical control of the machinery - an efficient organization of transport requests: a field of combinatorial optimization. With the help of three concrete applications, this article illustrates the online-issues (incomplete knowledge) and the real-time issues (short time frame for computations) frequently occuring in logistic systems. We give an overview over general purpose methods to construct online-algorithms and over analysis methods which help to decide which algorithms are suitable for a particular problem setting. (orig.) [German] Die Automatisierung von innerbetrieblicher Logistik erfordert - ueber die physikalische Steuerung von Geraeten hinaus - auch eine effiziente Organisation der Transporte: ein Aufgabenfeld der kombinatorischen Optimierung. Dieser Artikel illustriert anhand von konkreten Aufgabenstellungen die Online-Problematik (unvollstaendiges Wissen) sowie die Echtzeit-Problematik (beschraenkte Rechenzeit), auf die man in der innerbetrieblichen Logistik trifft. Der Text gibt einen Ueberblick ueber allgemeine Konstruktionsprinzipien fuer Online-Algorithmen und Bewertungsmethoden, die bei der Entscheidung helfen, welche Algorithmen fuer eine vorliegende Problemstellung geeignet sind. (orig.)

  12. Mercapturic acids in urine as an index for indoor air exposition to benzene and toluene; Merkaptursaeuren im Urin als Index fuer Innenraum-Expositionen von Benzol und Toluol

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rolle-Kampczyk, U.; Rehwagen, M.; Herbarth, O. [UFZ-Umweltforschungzentrum Leipzig-Halle GmbH, Leipzig (Germany). Sektion Expositionsforschung und Epidemiologie

    1998-10-01

    Benzene toxicity and the relatively high toluene burden of indoor air necessitate the examination of urine for specific metabolites as a verification for the internal exposure and dose. Selected were S-phenyl- and S-benzyl-mercapturic acid (SPMA and SBMA), and their concentrations determined in the urine samples of children from Leipzig. The results were correlated with the benzene and toluene concentrations of indoor air. Whereas a weak correlation was found between benzene and SPMA, no relationship was found between toluene and SBMA. (orig.) [Deutsch] Auf Grund der toxikologischen Bedenklichkeit von Benzol und der relativ hohen Toluolbelastung von Innenraeumen sollen spezifische Metaboliten fuer diese Stoffe im Urin als Nachweis fuer die tatsaechlich aufgenommenen Schadstoffmengen untersucht werden. Es wurden S-Phenyl- und S-Benzyl-Merkaptursaeure (SPMA und SBMA) ausgewaehlt und deren Konzentrationen im Urin Leipziger Kinder bestimmt. Die Ergebnisse wurden mit den Raumluftkonzentrationen von Benzol und Toluol korreliert. Waehrend sich zwischen Benzol und SPMA ein schwacher korrelativer Zusammenhang herausstellte, ergab sich zwischen Toluol und SBMA keine Korrelation. (orig.)

  13. Characterization of a composite membrane for the conditioning of refined and natural gas; Charakterisierung einer Kompositmembran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, M. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Chemie

    1999-07-01

    The present diploma investigates the permeation behaviour of gas through a composite membrane. The selective layer of polyoctylmethylsiloxan is coated on porous support polyacrylnitrile layer. As this membrane should be used for the conditioning of refined and natural gas, (hydrocarbon-dew-pointing), the interest is focussed upon the permeation behaviour of methane and higher hydrocarbon. The permeability of single gas will be determined using the pressure increase method. The description of the permeability will be done through the free volume model. This model is a medium to describe the permeation behaviour of gas mixtures mathematically taking into account the real gas behaviour. The maximum feed pressure is 60 bar. It will be shown that the permeability of a multi component mixtures can be calculated satisfactorily with reduced mutual influence of the gas molecules. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das Permeationsverhalten von Gasen durch eine Kompositmembran untersucht. Die selektive Schicht aus Polyoctylmethylsiloxan ist auf einer poroesen Polyacrylnitril-Traegerschicht aufgebracht. Da die Membran fuer die Konditionierung von Raffinerie- und Erdgas (KW-Taupunkteinstellung) eingesetzt werden soll, liegt das Interesse in dem Permeationsverhalten von Methan und den hoeheren Kohlenwasserstoffen. Es wird die Permeabilitaet von Reingas mit Hilfe der Druckanstiegsmethode bestimmt. Die Beschreibung der Permeabilitaet geschieht durch das Modell des Freien Volumens. Hiermit wird versucht, das Permeationsverhalten von Gasgemischen unter Beruecksichtigung des Realgasverhaltens rechnerisch zu beschreiben. Der maximale Feeddruck betraegt 60 bar. Es wird gezeigt, dass sich die Permeabilitaet fuer ein Mehrkomponentengemisch mit reduzierter gegenseitiger Beeinflussung der Gasmolekuele zufriedenstellend berechnen laesst. (orig.)

  14. Natural and anthropogenic environmental hazards. Research results of the Department of Applied Geology; Natuerliche und anthropogene Umweltgefaehrdungen. Forschungsergebnisse aus dem Lehrstuhl fuer Angewandte Geologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Czurda, K.; Eiswirth, M.; Hoetzl, H. [comps.

    1998-12-31

    Applied geology is employed in mining geology, raw materials geology, engineering geology, and hydrogeology, of which the two last-mentioned are the most important for the Department of Applied Geology. This series of publications arose from the need of making research findings, dissertations, theses and conference papers accessible to the public faster and more comprehensively than in national and international journals. [Deutsch] Die Aufgaben der angewandten Geologie sind im weitesten Sinne in der Montangeologie, in der Rohstoffgeologie, in der Ingenieurgeologie und in der Hydrogeologie zu sehen. Der engere Aufgabenbereich der Institute fuer Angewandte Geologie konzentriert sich der heutigen Fragestellung entsprechend meist auf die Ingenieurgeologie und Hydrogeologie. Wenn wir daraus noch die Umweltgeologie ableiten, so ist der Lehr- und Forschungsschwerpunkt auch des Karlsruher Lehrstuhles fuer Angewandte Geologie (AGK=Angewandte Geologie Karlsruhe) umrissen. Die vorliegende Schriftenreihe ist aus der Notwendigkeit entstanden, Forschungsergebnisse, Dissertationen und ausgewaehlte Diplomarbeiten sowie Beitraege einschlaegiger Tagungen in Karlsruhe rascher und u.U. umfangreicher als in internationalen oder nationalen Journalen moeglich zu publizieren. (orig.)

  15. Use of natural gas for brine-based winning and processing methods in Bleicherode, Thuringia; Erdgaseinsatz fuer soltechnische Gewinnungs- und Verarbeitungsverfahren in Bleicherode/Thueringen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, M. [Gasversorgung Thueringen GmbH, Erfurt (Germany); Grabe, A. [Energiegesellschaft Bleicherode mbH (Germany)

    1999-10-01

    Mining of potassium in Bleicherode started around the turn of the century with the sinking of the first production shafts. Following exhaustion of the hard salt reverses, production was converted in the early seventies to carnallite, a double salt consisting of potassium chloride and magnesium chloride. A new winning and processing technology was developed to permit the use of carnallite. Mining is accomplished by means of brining, a selective hot-extraction method. The thermal energy necessary for this purpose and for further processing of the carnallite is generated together with the necessary process electricity in a co-generation plant constructed primarily specifically for these processes. The central element of this unit-type co-generation plant consists of two gas-engine/generator sets, which are operated monovalently using natural gas H, and two steam-generators, in which both natural gas H and light fuel oil are used. (orig.) [German] Der Kalibergbau begann mit dem Teufen der ersten Kalischaechte um die Jahrhundertwende. Nach Ausschoepfen der Hartsalzvorraete wurde die Produktion Anfang der 70er Jahre auf Carnallitit, einem Doppelsalz aus Kaliumchlorid und Magnesiumchlorid, umgestellt. Fuer den Einsatz von Carnallitit wurde eine neue Gewinnungs- und Verarbeitungstechnologie entwickelt. Durch Solung, einem selektiven Heissloeseverfahren, erfolgt der Abbau. Die dafuer sowie fuer die weitere Verarbeitung des Carnallitit erforderliche Waermeenergie und der Prozessstrom werden in einem vorrangig fuer diese Prozesse errichtetem Heizkraftwerk erzeugt. Kernstueck der BHKW-Anlage sind zwei Gasmotor-Generator-Einheiten, die monovalent mit Erdgas H betrieben werden sowie zwei Dampferzeuger, in denen sowohl Erdgas H als auch leichtes Heizoel zum Einsatz kommt. (orig.)

  16. Fast-growing trees. Sub-project: Applicability of aspen and testing of aspen hybrids for biomass production in short-rotation plantations. Final report; Schnellwachsende Baumarten. Teilvorhaben: Eignung der Baumart Aspe und Pruefung von Aspenhybriden fuer die Biomasseerzeugung in Kurzumtriebsplantagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Muhs, H.J.; Liesebach, M.; Wuehlisch, G. von; Mulsow, H.; Korsch, M.; Duehring, C.; Rose, A.; Mecke, R.

    1997-06-01

    The suitability of aspen for short-rotation plantations on former agricultural surfaces was investigated according to the following criteria: Growth rate of young trees - biomass production - regeneration after harvesting - competitive strength - resistance to biotic and abiotic damage. The investigations were to find out the extent of variation between the selected varieties and the effects of site conditions. The results were to provide information on selection criteria for aspen in short-rotation plantations. For this purpose, 17 aspen varieties (offspring from crossing and tissue culture cloning) were planted in 4 sites with a total area of about 6.7 ha. Two willow clones and offspring of a Japanese beech were investigated as well. Annual reasurements are to provide information on growth as a function of site conditions, plant neighbourhoods and rotation time. The investigations were supplemented by the result obtained in earlier experimental aspen stands. Information on birds and invertebrate fauna on a short-rotation plantation is to be obtained as well. [Deutsch] Ziel der Versuche ist die Pruefung der Eignung der Aspe fuer die Produktionsform Kurzumtrieb auf zuvor landwirtschaftlich genutzten Flaechen. Geprueft wurden folgende Merkmale: - Jugendwachstum, - Biomasseproduktion, - Regeneration nach einer Beerntung, - Konkurrenzvertraeglichkeit, - Resistenz gegen biotische und abiotische Schaedigungen. Hierbei sollte festgestellt werden, wie gross die Variation zwischen den selektierten Sorten in relevanten Merkmalen ist und wie stark diese durch den Standort beeinflusst werden. Die Ergebnisse sollten Hinweise fuer Selektionskriterien fuer die in der Kurzumtriebswirtschaft einzusetzenden Aspen geben. Dazu wurden 17 Aspennachkommenschaften aus Kreuzungen und Klone aus Gewebekultur geprueft, die an 4 Standorten auf insgesamt rund 6,7 ha angebaut wurden. Weiterhin wurden 2 Weidenklone und Nachkommenschaften einer japanischen Birkenart hinsichtlich ihrer Eignung im

  17. High nitrogen steels for internal combustion engines. Final report; Druckaufgestickte Staehle fuer Verbrennungsmotore. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horn, H.; Knuth, L.U.

    1998-07-01

    The aim of the study was the investigation of the weldability of martensitic and austenitic high nitrogen steels (HNS) in the case of valve applications. Friction welding and surfacing with the plasma-transferred arc hardfacing process is necessary for these applications. Because friction welding is a welding process in the range of the upper forging temperature and a melting zone during the welding does not take place, the nitrogen content in the base alloy is not affected. Therefore, friction welds with good properties can be produced. During the plasma process the HNS were remelted with the effect of a decreasing nitrogen content and formation of pores in the surfacing layer. Surfacing with a mixed argon-nitrogen gas with a nitrogen content more than 40% leads to porefree weldments. On the other hand, the stability of the plasma arc and the durability of the tungsten electrode decreases rapidly. Alloying of the HNS with nitrogen-affined elements like Niob a.o. is conductive to get porefree weldments also with nitrogen poor (ca 5%) plasma gas. In this case the welding process is in a controlled and reproducible condition and the hardness of the surface layer is in accordance with the requirements. (orig.) [German] In dem Forschungsvorhaben wurde die Schweisseignung von druckaufgestickten austenitischen und martensitischen Staehlen fuer den Einsatz als Ventilwerkstoffe untersucht. Bestimmend fuer diesen Einsatzfall sind das Plasma-Pulver-Auftragschweissen und das Reibschweissen. Die Reibschweisseignung der genannten Staehle ist sowohl untereinander als auch mit konventionellen Ventilstaehlen gegeben. Bei dem Plasma-Pulver-Auftragschweissen werden die druckaufgestickten Grundwerkstoffe verfahrensbedingt wieder aufgeschmolzen. Dies fuehrt zum Austreten des zwangsgeloesten Stickstoffes und damit zur unzulaessigen Porenbildung in der Auftragschweissung. Durch die Zugabe von Stickstoff zu dem Plasmagas kann die Porenbildung deutlich reduziert und mit Stickstoffgehalten

  18. Physics for physicians; 2. rev. and enl. ed.; Physik fuer Mediziner

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kamke, D. [Bochum Univ. (Germany); Walcher, W. [Marburg Univ. (Germany)

    1994-12-31

    The book is based on lectures read by the authors at medical schools and tailored towards the specific requirements of medical students through a careful selection of subjects, special attention to pertinent medical aspects as well as examples and calculations throwing light on the question of quantity. The book wants to provide insights into the links between physics and some domains of biology and medicine and lead to a better understanding of the magnitudes involved. Being a textbook on physics, the book has adopted the methodology of this science in that results obtained through experimental work are verbally described and closely defined in order to set up rules which would finally permit quantitative determinations to be made on the basis of arithmetic laws. The divisions in this book were made according to a system slightly different from that usually followed. Phenomena of a similar nature are dealt with simultaneously and particular emphasis is placed on an atomistic approach to the problems dealt with. One chapter, ``Physical Principles Underlying the Methods of Medical Imaging`` (X-ray CT, radionuclide procedures, nmr imaging, sonographic), has been added altogether. (orig./HP) [Deutsch] Das Buch ist aus Vorlesungen entstanden, die die Verfasser an ihren Hochschulen speziell fuer angehende Mediziner gehalten haben und die auf deren besondere Beduerfnisse abgestellt waren: durch geeignete Stoffauswahl, durch Betonung medizinischer Aspekte sowie durch Beispiele und Rechenaufgaben, die ans Quantitative heranfuehren. So wil dieses Buch dem Leser Einsicht in die Verknuepfung der Physik mit biologisch-medizinischen Teilbereichen geben und ein Gefuehl fuer die dabei vorkommenden Gruessenordnungen vermitteln. Das Buch ist ein Lehrbuch der Physik, das der Methode der Physik folgt und vom experimentell erarbeiteten und mit Worten beschriebenen Sachverhalt zum exakt definierten Begriff kommt, mit solchen Begriffen Gesetze formuliert, die mit Hilfe der Regeln der

  19. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  20. Influence of air pollutants and other factors of stress on phytohormone concentrations in trees. Final report. Pt. 2; Einfluss von Luftschadstoffen und weiteren Stressfaktoren auf Phytohormonkonzentrationen in Baeumen. Abschlussbericht. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hock, B.; Schneider, P.; Horn, K.

    1990-04-01

    In the framework of research described in this publication, a method for gibberellin extraction from spruce needles and an enzyme immunoassay for quantitative determination of the gibberellins GA{sub 3} und GA{sub 1} in the trace range were developed. HPLC permitted far-reaching clean-up of the extracts to be analyzed for the subsequent enzyme immunoassay. In addition, the separation of the gibberellins GA{sub 3} and GA{sub 1} was achieved. Needle analyses during exposure chamber experiments at GSF-Neuherberg revealed no significant differences between ozone-fumigated and untreated spruces and between different damage categories. Probably, this is to be attributed to the high biological variability between the individual samples. The data obtained for the site `Wank` did not point to any association to be statistically substantiated between a tree`s degree of injury or site altitude and gibberellin content. Merely analyses of symptomless and chlorotic needles corroborated a significant influence on gibberellin content, which is probably due to a seasonal fluctuation of GA{sub 3}. The available data do not permit to conclude that the gibberellins GA{sub 3} and GA{sub 1} have physiological relevance for early indication of forest damage. (orig./UWA) [Deutsch] Im Rahmen der hier beschriebenen Forschungsarbeiten wurde ein Verfahren zur Gibberellinextraktion aus Fichtennadeln aufgebaut und ein Enzymimmunoassay zur quantitativen Bestimmung der Gibberelline GA{sub 3} und GA{sub 1} im Spurenbereich entwickelt. Die HPLC ermoeglichte eine weitgehende Reinigung der zu analysierenden Extrakte fuer den anschliessenden EIA. Zusaetzlich wurde eine Trennung der Gibberelline GA{sub 3} und GA{sub 1} erreicht. Nadelanalysen im Rahmen der Expositionskammerversuche an der GSF-Neuherberg ergaben keine signifikanten Unterschiede zwischen ozonbegasten und unbehandelten Fichten sowie zwischen verschiedenen Schadklassen. Dies ist vermutlich auf die hohe biologische Variabilitaet zwischen

  1. Numerical simulations on the effect of aerosols on tropospheric chemistry and range of sight; Numerische Simulationen zur Wirkung des Aerosols auf die troposphaerische Chemie und die Sichtweite

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Riemer, N.

    2002-05-01

    In this study the mesoscale KAMM/DRAS model system was extended by an MADE aerosol module with a view to studying tropospheric aerosols in terms of composition and size distribution in the greatest possible detail. In particular, the MADE aerosol module was supplemented by a routine for soot. This routine involves the parameterisation of the ageing process of soot through coagulation of soot particles with soluble particles and condensation of sulphuric acid on the soot particles. This transforms the soot from an external into an internal mixture and changes its hygroscopic properties. Thus extended the model system was used to study two aspects of the effects of aerosols on the physical and chemical environment of the troposphere. The first of these two tasks was to quantify the influence of heterogeneous hydrolysis of dinitrogen pentoxide (N{sub 2}O{sub 5}) on tropospheric chemistry under summer smog conditions. The second was to study the optical properties of aerosols. The paper shows a way of deriving extinction coefficients from the calculated aerosol distributions. This is then used as a starting point for developing a method for determining range of sight. [German] Das mesoskalige Modellsystem KAMM/DRAIS wird im Rahmen dieser Arbeit um das Aerosolmodul MADE erweitert, um das troposphaerische Aerosol sowohl bezueglich seiner Zusammensetzung als auch bezueglich seiner Groessenverteilung moeglichst detailliert zu behandeln. Insbesondere wird das Aerosolmodul MADE um die Behandlung der Substanz Russ ergaenzt. Hierbei wird der Alterungsprozess von Russ durch Koagulation der Russteilchen mit loeslichen Partikeln und durch Kondensation von Schwefelsaeure auf den Russpartikeln, wodurch der Russ von einer externen in eine interne Mischung uebergeht und seine hygroskopischen Eigenschaften aendert, parametrisiert. Mit dem so erweiterten Modellsystem wird fuer zwei Themenschwerpunkte die Wirkung des Aerosols auf die physikalischen und chemischen Bedingungen in der

  2. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2004; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Jahresbericht 2004

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2005-07-01

    Subjects: Central services; Air pollution abatement; Noise and vibration protection; Protection against non-ionising radiation; Waste management, land pollution and soil protection; Nuclear power and radiation protection; Conservation and landscaping; Central technical issues. The tasks of the Landesamt are illustrated by practical examples. [German] Das bayerische Landesamt fuer Umweltschutz stellt in seinem Jahresbericht die Aufgabenschwerpunkte und Taetigkeitwsfelder dar. Der Bericht gliedert sich in die Bereiche: Zentrale Dienste; Luftreinhaltung; Laerm- und Erschuetterungsschutz, Schutz vor nichtionisierender Strahlung; Abfallwirtschaft, Altlasten und Bodenschutz; Kernenergie und Strahlenschutz; Naturschutz und Landschaftspflege; Zentrale Fachaufgaben. Dabei werden anhand von konkreten Beispielen die Aufgaben des Landesamtes erlaeutert. (uke)

  3. World environmental policy. Conceptual approaches of German political science in response to the challenges of Global Change; Weltumweltpolitik - Global Change als Herausforderung fuer die deutsche Politikwissenschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Biermann, F. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Dingwerth, K. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

    2001-12-01

    This paper describes, first, the international community of social scientists working on global change, and elaborates on possible contributions to this community by German political scientists. Second, the paper examines three new conceptual approaches to analysing global change, namely the Syndromes of Global Change approach, Earth System Analysis, and Sustainability Science. The paper then elaborates on a number of ways in which German political science could respond to the academic and political challenges posed by global change. It concludes by emphasizing the need for a new approach, focusing on 'world environmental policy analysis' that would bridge traditional (environmental) policy analysis, international relations research, and comparative politics. (orig.) [German] Der Aufsatz beschreibt die Wissenschaftslandschaft der internationalen sozialwissenschaftlichen Global-Change-Forschung mit besonderem Augenmerk auf moegliche Beitraege der deutschen Politologie. Mit den 'Syndromen des Globalen Wandels', der 'Erdsystemanalyse' und der 'Nachhaltigkeitswissenschaft' werden drei neuere konzeptionelle Innovationen vorgestellt, mit denen der Herausforderung des Globalen Wandels begegnet werden soll. Anschliessend werden Wege skizziert, wie die Politikwissenschaft auf die neuen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Probleme des Globalen Wandels reagieren koennte. Eine Schlussfolgerung ist ein Plaedoyer fuer die Entwicklung einer eigenstaendigen Weltumweltpolitik-Analyse an der Schnittstelle von traditioneller Policy-Analyse, Internationalen Beziehungen/Aussenpolitik sowie Komparatistik. (orig./CB)

  4. Mineral thermal insulation systems for low-energy buildings: Optimum insulation of external walls; Mineralische Aussenwaermedaemmsysteme fuer Niedrigenergiehaeuser: Der richtige Rahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfefferkorn, J. [Fixit AG, Weiach (Switzerland)

    1997-05-01

    Low-energy buildings are complex systems. Many different criteria must be observed in their construction, and object-specific details must be viewed in the context of the overall system. Good thermal insulation alone does not make a low-energy building, but also the energy turnover of the external wall construction and its environmental acceptability must be taken into account. HAUSTECH presents the example of a new low-energy building with an efficient solar system in order to indicate the criteria that must be observed in particular for wall constructions of low-energy buildings in the Swiss low mountain regions. (orig.) [Deutsch] Niedrigenergiehaeuser sind komplexe Systeme. Bei der Planung und Realisierung muessen die verschiedensten Anforderungskriterien beruecksichtigt und einzelne objektspezifische Details im Hinblick auf das ganze System hinterfragt werden. Eine gute Waermedaemmung allein macht noch kein Niedrigenergiehaus aus. Die ganzheitliche Betrachtung schliesst auch den Energiehaushalt der Aussenwandkonstruktion und deren Umweltvertraeglichkeit mit ein. `HAUS TECH` zeigt anhand eines kuerzlich fertiggestellten Niedringenergiehauses, in dem auch die Solartechnik wirkungsvoll eingesetzt wird, auf, welche Kriterien bei Wandkonstruktionen fuer solche Bauten im schweizerischen Mittelland besonders zu beachten sind. (orig.)

  5. Berlin air for the Chancellor. The Berlin Bundeskanzleramt building: High precision in building construction; Berliner Luft fuer den Kanzler. Leitidee Bundeskanzleramt: Praezision in der bautechnischen Ausfuehrung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schellhorn, M. [Fachpresseagentur Kommunikations-Management Schellhorn, Haltern am See (Germany); Fachpresseagentur Kommunikations-Management Schellhorn, Herne (Germany)

    2003-03-01

    The architectural design of the new government seat in Berlin was a Europe-wide competition of experts, with more than 100 decision makers working together in 1994. Although less obvious, the technical facilities have the same high standard. The contractors, Ingenieurgesellschaft Schmidt Reuter und Partner of Cologne, used only state-of-the-art materials and technologies. Energy consumption is optimised by a cogeneration system fuelled with bio-diesel and roof-mounted PV system, while the ventilation system ensures high-efficiency heat recovery. [German] Die Gestaltung des neuen Regierungssitzes wurde zu einem Europa-umspannenden Mammut-Wettbewerb. Ueber 100 Personen waren 1994 an der Entscheidungsfindung beteiligt. Etwas stiller in der Oeffentlichkeit aber mit genauso hohen Anspruechen wurde ein Konzept fuer die Anlagentechnik entwickelt. Entsprechend der Vorgabe des Leitbildes wurden in der Ausfuehrungsplanung durch die Ingenieurgesellschaft Schmidt Reuter und Partner aus Koeln nur zukunftsweisende Materialien und Technologien verwendet. Vorbildliche Ansaetze im Hinblick auf die Optimierung des Energieverbrauchs stellen das mit Biodiesel betriebene Blockheizkraftwerk und die grossflaechige Photovoltaikanlage auf den Daechern der Verwaltungsfluegel dar. Einen erheblichen Beitrag zur umweltgerechten Energiebilanz der gesamtenAnlage liefert auch die Klimatechnik durch den Einsatz von Zentrallueftungsgeraeten mit hoch effizienter Waermerueckgewinnung. (orig.)

  6. 2. Workshop 'Measuring Systems for Steady-State and Transient Multiphase Flows'; 2. Workshop 'Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen'

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prasser, H.M. [ed.

    1998-11-01

    The 2nd Workshop on measuring systems for steady-state and transient multiphase flows was held at Rossendorf on September 24/25, 1988. 14 Papers were presented, whose subjects ranged from optical and radiometric methods to impedance sensors, hot film probes and model-assisted methods of measurement. In the field of computer simulation of multiphase flow, a trend towards 3D models was identified which makes higher demands on the spatial and time resolution and on the information volume to be acquired and processed. [German] Vom 24.-25. September 1998 fand in Rossendorf der 2. Workshop ueber Messtechnik fuer stationaere und transiente Mehrphasenstroemungen statt. Es standen 14 Vortraege auf dem Programm, das Spektrum reichte von optischen ueber radiometrische Methoden bis hin zu verschiedenen Impedanzsensoren, Heissfilmsonden und modellgestuetzten Messverfahren. Auf dem Gebiet der Computersimulation von Mehrphasenstroemungen zeichnet sich zunehmend der Uebergang zu dreidimensionalen Modellen ab. Hieraus ergeben sich neue Anforderungen an die Messtechnik, sowohl hinsichtlich der raeumlich-zeitlichen Aufloesung als auch was den Umfang der zu erfassenden Informationen betrifft. (orig./AKF)

  7. Declining price difference from gas to coal provides for a new situation in the electricity market; Sinkende Preisdifferenz von Gas zu Kohle sorgt fuer neue Lage am Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2017-01-15

    The price difference (spread) between power coal and natural gas has increased sharply since 1999. This gap reached its peak in 2013 with 171 Euro/t SKE. In many cases, higher CO{sub 2} prices were required to promote gas use in the electricity sector. However, it has now become clear that falling gas prices lead to a growing competitiveness of natural gas. Interventions in the EU-ETS or at the national level with the aim to promote gas use in the electricity sector do not make sense and would merely reduce the competitive pressure on the gas producers and lead them to become a monopoly rents. [German] Der Preisabstand (Spread) zwischen Kraftwerkskohle und Erdgas stieg seit 1999 stark an. Dieser Gap erreichte in 2013 mit 171 Euro/t SKE seinen Hoechststand. Vielfach wurden hoehere CO{sub 2}-Preise gefordert, um den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern. Doch inzwischen zeigt sich, dass fallende Gaspreise zu einer wachsenden Wettbewerbsfaehigkeit von Erdgas fuehren. Interventionen in das EU-ETS oder auf nationaler Ebene mit dem Ziel, den Gaseinsatz im Stromsektor zu foerdern, machen daher keinen Sinn und wuerden lediglich den Wettbewerbsdruck auf die Gasproduzenten mindern sowie fuer diese zu einer Monopolrente fuehren.

  8. Physiological and technical limitations of functional magnetic resonance imaging (fMRI) - consequences for clinical use; Physiologische und technische Grenzen der funktionellen Magnetresonanztomographie und die damit verbundenen Konsequenzen fuer die klinische Anwendung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuestenberg, T. [Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin (Germany); Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin, Schumannstrasse 20/21, 10117, Berlin (Germany); Jordan, K. [Institut fuer Psychologie II, Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg (Germany); Giesel, F.L. [Abteilung fuer onkologische Diagnostik und Therapie, Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (Germany); Villringer, A. [Neurologische Klinik der Charite, Humboldt-Universitaet Berlin (Germany)

    2003-07-01

    Functional magnetic resonance imaging (fMRI) is the most common noninvasive technique in functional neuroanatomy. The capabilities and limitations of the method will be discussed based on a short review of the current knowledge about the neurovascular relationship. The focus of this article is on current methodical and technical problems regarding fMRI-based detection and localization of neuronal activity. Main error sources and their influence on the reliability and validity of fMRI-methods are presented. Appropriate solution strategies will be proposed and evaluated. Finally, the clinical relevance of MR-based diagnostic methods are discussed. (orig.) [German] Die funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRT) ist eines der wichtigsten Verfahren der funktionellen Neuroanatomie. Aufbauend auf einer kurzen Darstellung des aktuellen Wissensstands bzgl. des Zusammenhangs zwischen lokaler neuronaler Aktivitaet und haemodynamischer Reaktion werden ausgewaehlte Moeglichkeiten und Grenzen des Verfahrens fuer die klinische Anwendung diskutiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Darstellung der derzeitigen methodischen und technischen Einschraenkungen hinsichtlich einer fMRT-basierten Detektion und Lokalisierung neuronaler Aktivitaet. Es werden die Hauptfehlerquellen und ihre Auswirkungen auf die Reliabilitaet und Validitaet des Verfahrens erlaeutert und aktuelle Loesungsansaetze diskutiert. Abschliessend erfolgt eine Bewertung der aktuellen klinischen Relevanz funktioneller MR-Diagnosemethoden. (orig.)

  9. The driver in the 21st century. Demands, applications, aspects of man-machine systems. Lectures; Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Plenarvortraege

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-07-01

    A high grade of mobility is the basis of our economic development. The innovations in the automotive- and deliver industry lead to different fulfillments of customer expectations on vehicle operation. Also in the railway sector increasing requirements on the operators involve a change of view within design of man-machine interfaces. The transmission of information and transfer of reactions require advanced and balanced concepts for operating and monitoring of modern automobiles. The integral connection of competence in technology, design and ergonomics, sense- and traffic psychology as well as legal problems lead to new challenges and possibilities. (GL) [German] Der Fahrer im 21. Jahrhundert - Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme - unter diesem Motto wird die interessante Fachtagung ''Der Fahrer im 21. Jahrhundert'' fortgefuehrt. Ein hohes Mass an Mobilitaet ist Grundlage unserer wirtschaftlichen Entwicklung. Die Innovationen in der Automobil- und Zuliefererindustrie fuehren zu einer differenzierten Erfuellung der Kundenerwartungen an die Bedienung der Fahrzeuge. Auch im Bereich Bahn bedingen die steigenden Anforderungen an die Fahrzeugfuehrer ein Umdenken bei der Gestaltung der Mensch-Maschine-Schnittstelle. Die Vermittlung von Informationen und die Umsetzung adaequater Reaktionen erfordern neue und ausgewogene Konzepte fuer das Bedienen und Beobachten moderner Fahrzeuge. Die integrale Verbindung von Kompetenz in Technologie, Design und Ergonomie, Wahrnehmungs- und Verkehrspsychologie sowie rechtlichen Fragestellungen fuehren hier zu neuen Herausforderungen und Moeglichkeiten. Die Tagung moechte wieder visionaere Loesungsansaetze aufzeigen und auch das Machbare diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit namhaften Referenten aus Industrie und Wissenschaft, Fach- und Fuehrungskraeften zu sprechen und auf dieser Veranstaltung neue Bedien- und Informationskonzepte, Teilloesungen fuer die unterschiedlichen Fahraufgaben

  10. Preparation of coarse grained polycrystalline thin films for silicon solar cells. Final report; Praeparation von grobkoernig-polykristallinen Duennschichten fuer Solarzellen aus Silizium. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Andrae, G.; Bergmann, J.; Falk, F.; Ose, E.

    1999-06-01

    The project was to test methods for preparation of large-crystallite silicon thin films on glass by laser crystallization of amorphous silicon. Further, the properties of those thin films were examined for their suitability of use in solar cells. As the film thickness of some 10{mu}m, required for light absorption by crystalline silicon (unless light traps are used), cannot be achieved in one step via laser crystallization, a multi-step technique was proposed, the first step consisting of a conventional PECVD process for deposition of amorphous silicon films of some nm in thickness. This process was optimized, achieving the thin film properties required for subsequent laser crystallization, including resolution of some other problems involved, primarily those of reliable adhesive strength of the thin films, and their hydrogen content. As a second step, various techniques for laser crystallization of the amorphous thin films were tested and optimized. The objective was to prepare crystalline silicon thin films with a thickness of some hundred nm, consisting of crystallites as large as possible. The targeted size of crystallites was a lateral size of 100 {mu}m. (orig./CB) [German] In dem hier beschriebenen Projekt sollten Laserverfahren erprobt werden, um auf Glas moeglichst grosse Siliciumkristallite durch Kristallisation aus amorphem Siliciumschichten herzustellen. Weiterhin sollten die Eigenschaften dieser kristallinen Schichten mit Hinblick auf ihre Eignung fuer Solarzellen untersucht werden. Da die fuer die Lichtabsorption in kristallinem Silicum erforderliche Schichtdicke von einigen 10 {mu}m (wenn keine Lichtfallen eingesetzt werden) nicht in einem einzigen Schritt mit dem Laser kristallisiert werden kann, wurde ein Mehrschrittverfahren vorgeschlagen. In einem ersten Schritt sollte amorphes Silicium mit einer Schichtdicke von einigen hundert nm Dicke durch einen konventionellen PECVD-Prozess abgeschieden werden. Das Abscheideverfahren sollte so optimiert

  11. CuRa: Cooperation on non-polluting resource exchange for cost reduction. Final report; CuRa: Cooperation fuer umweltschonenden Ressourcenaustausch zur Nutzung von Kostenreduktionspotenzialen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schoen, M.; Delahaye, F.; Hiessl, H.; Kotz, C.; Kuntze, U.; Matuschweski, A.; Schuenke, P.; Zoche, P.; Hafkesbrink, J.; Rebhan, A.; Schroll, M.

    2003-02-01

    Produktions- und Vertriebsstrukturen durch Einsatz moderner IuK-Technologie und damit einher gehender Verminderung des Materialdurchsatzes gegeben werden. Die in der empirischen Phase gewonnenen Erfahrungen aus beiden Modellregionen wurden einem Set von Thesen gegenueber gestellt, die auf Basis institutionstheoretischer Ueberlegungen abgeleitet wurden. Foerderlich fuer die Entstehung und Stabilisierung von Netzwerken sind unter anderem neben der Realisierung oekonomischer Vorteile gemeinsame soziokulturelle Werte und Traditionen und der Aufbau auf bestehenden institutionellen Arrangements. Als hemmende Faktoren wurden eine Reihe von Markt- und Politikversagensmechanismen identifiziert, zu denen das etablierte System kommerzieller Entsorgungsdienstleistungen, die 'Compliance-Orientierung' der Akteure sowie ordnungsrechtliche und verwaltungstechnische Hemmnisse zaehlen. Ein Umdenken von der 'Entsorgungs' zur Kreislaufwirtschaft, teilweise sogar Richtung 'nachhaltige Entwicklung' ist bei den Akteuren der Wirtschaft erkennbar, wobei jedoch noch eine genuegende Anzahl von Demonstrationsprojekten und Positivbeispielen fehlt. (orig.)

  12. Design requirements to magnetic bearings for primary circuit blowers of high-temperature reactors. Final report; Auslegungsanforderungen an Magnetlager fuer Primaerkuehlgasgeblaese von Hochtemperaturreaktoren. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1992-02-12

    konstruktive Ausfuehrungen von Geblaesen mit vertikal gelagerter Geblaesewelle wurden Uebertragungsgesetze und Vorgehensweisen aus theoretischen Ueberlegungen sowie mittels einer Dimensionsanalyse abgeleitet, deren Verifizierung anhand von Versuchen aber nicht durchgefuehrt werden konnte. Die Uebertragung der Versuchsergebnisse auf horizontal gelagerte Geblaesewellen ist nur teilweise moeglich. Das aufgebaute rechnerische Simulationsmodell fuer das Verhalten der Geblaesewelle ist ohne gravierende Einschraenkungen auf andere konstruktive Anordnungen der Geblaesewelle uebertragbar. (orig.).

  13. Impact of climate change on the composition of the flora in salt marshes and coastal dunes. Final report; Auswirkungen von Veraenderungen klimatischer Bedingungen auf die Zusammensetzung der Flora in Salzwiesen und Kuestenduenen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerlach, A.; Metzing, D.

    2000-07-01

    Aim of the present study was to evaluate the impact of changed climatic conditions to the areas of selected coastal plant species. Data on records and ranges of 225 plant species occurring in coastal ecosystems in Germany are taken from literature, herbarium specimens and available data files for the period of the last 200 years. The spatial and temporal patterns are presented in maps for particular species and time periods. To evaluate the climatic sensibility of particular plant species, climatic data as temperature and precipitation values for the European respectively German areas are extracted from climatic maps and data files. For further analysis the data are processed using GIS and statistical methods. Correlation of distribution patterns and climatic data allows a prediction of area dislocations caused by climatic change in some cases, but there is no evidence that the climatic change will affect the principal structure and appearance of the vegetation of salt marshes and dunes. The occurrence of most of the dominating species will not be affected by increasing temperature. An exception is the heath building Empetrum nigrum of the older island dunes. The probable decrease of this species may be a critical factor for the future stability of brown dune ecosystems. Additionally there will be slight changes in floral composition: boreal species may disappear locally, whereas mediterranean-atlantic species may expand their area to the German coasts. The presented results provide the fundamentals for further studies as monitoring projects or detailed aut- and synecological experiments. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Studie war, den Einfluss veraenderter klimatischer Bedingungen auf die Areale ausgewaehlter Gefaesspflanzenarten zu bewerten. Funddaten von 225 in Kuestenoekosystemen Deutschlands vorkommenden Pflanzentaxa wurden aus der Literatur, Herbarien und Datenbanken fuer den Zeitabschnitt der letzten 200 Jahre uebernommen. Die raumzeitlichen Muster

  14. EU Commission suggests to talk about policies to ensure the continuity of energy supply in the future. Germany's mineral oil industry favours the competitive market and is against regulatory restrictions to competition; Bruessel regt Diskussion ueber Energieversorgungssicherheit an. Mineraloelindustrie setzt auf Wettbewerb statt Regulierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2001-04-01

    With its Greenbook entitled 'Towards a European strategy for ensured continuity of energy supply' the European Commission recently initiated discussions within the EU about the necessity to focus European energy policy on new lines in order to be prepared to handle foreseeable developments and challenges such as: a growing dependence on energy imports, induced by a growing demand for energy and simultaneous depletion of energy resources in Europe; greenhouse gas emissions and the climate issue. The European Commission propagates the need for EU-wide regulatory action and enlarged competences of the EC for energy policy decisions. The German mineral oil industry accepts the analysis of the EC but comes to entirely different conclusions, which are presented in the article. (orig./CB) [German] Mit ihrem Gruenbuch 'Hin zu einer europaeischen Strategie fuer Energieversorgungssicherheit' hat die Europaeische Kommission eine energiepolitische Diskussion ueber die Notwendigkeit neuer Akzente in der europaeischen Energiepolitik eingeleitet. Die Kommission rechnet auf Grund eines wachsenden Energiebedarfs und gleichzeitig abnehmender Energieressourcen in Europa in den kommenden Jahrzehnten mit einer zunehmenden Importabhaengigkeit. Gleichzeitig steht die Kommission vor der klimapolitischen Herausforderung, die energiebedingten Emissionen von Klimagasen spuerbar zu reduzieren. Diese Anforderungen an die kuenftige Energieversorgung lassen sich nach Einschaetzung der Kommission nur auf der Grundlage erweiterter Kompetenzen fuer eine europaeische Energiepolitik bewaeltigen. Die deutsche Mineraloelindustrie teilt zwar die analytische Einschaetzung der Euorpaeischen Union (EU), die Konsequenzen jedoch nicht. Nachfolgend werden einige Kernaussagen des Mineraloelwirtschaftsverbandes e.V. (MWV), Hamburg, zum Gruenbuch wiedergegeben. (orig./CB)

  15. The effect of anthropogenic contaminations (PAH, PCB) on terrestrial annelids in conurban ecosystems. Final report; Einfluss von anthropogenen Schadstoffen (PAK und PCB) auf terrestrische Invertebraten urbaner Oekosysteme. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Achazi, R.K.; Beylich, A.; Chroszcz, G.; Dueker, C.; Heck, M.; Henneken, M.; Flenner, C.; Froehlich, E.; Garbers, U.; Khan, M.A.; Kreibich, M.; Kronshage, J.; Philippe, L.; Pilz, C.; Rothe, B.; Schabedoth, E.; Schaub, K.; Scheiwe, E.; Schmid, C.; Steudel, I.; Struwe, M.; Throl, C.; Wuertz, S. [Freie Univ. Berlin (Germany); Back, H.; Naehring, D.; Thielemann, U. [Gesellschaft fuer Angewandte Oekologie und Umweltplanung mbH, Nussloch (Germany)

    1997-09-23

    kontrollierten Nutzung belasteter Flaechen. Diese Fragestellungen wurden bearbeitet durch Freilanduntersuchungen auf stillgelegten Rieselfeldern der Stadt Berlin zur Abundanz, Artendiversitaet und Dominanzstruktur terrestrischer Anneliden (Lumbriciden, Enchytraeiden), durch Biotests unter Verwendung kontaminierter Rieselfeldboeden und aufdotierter Boeden (BaP, Fla, PCB 52, Cd, Cu) und durch Untersuchung zur Akkumulation, Elimination und Biotransformation bei Anneliden. Auf 12 der 17 untersuchten Rieselfeldstandorten wurden keine Regenwuermer gefunden, auf zwei keine Enchytraeiden. Die Enchytraeidenabundanz lag zwischen 500 und 12.500/m{sup 2} und damit weit unter der von Kontrollflaechen (25.000 bis 280.000/m{sup 2}). Die Annelidenfeindlichkeit der Rieselfeldboeden wurde durch den Koederstreifen-Test und durch Biotests mit Enchytraeus crypticus, E. albidus, E. buchholzi und Eisenia f. fetida bestaetigt. Die Oekotoxizitaet der rieselfeldtypischen Schadstoffkombinationen wurde durch den sauren Boden-pH und Bodenumlagerungen verstaerkt. Die Toxizitaet der organischen und anorganischen Schadstoffe fuer Anneliden wurde durch Kurz- und Langzeituntersuchungen im Agar-Testsystem bestaetigt. Die Untersuchungsmethoden koennen zur Bewertung komtaminierter Boeden herangezogen werden. (orig.)

  16. Genetic susceptibility to toxicants at the workplace in the environment; Genetische Suszeptibilitaet im Hinblick auf toxische Arbeitsplatz- und Umweltbelastungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thier, R.; Golka, K.; Bruening, T.; Bolt, H.M. [Dortmund Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeitsphysiologie

    1999-11-01

    The variability of genes coding for xenobiotic metabolizing enzymes is an important reason for individual variations in susceptibilities towards chemical toxicants. In environmental and occupational medicine, polymorphisms of different isoforms of cytochrome P450, of N-acetyl-transferase (NAT2) and of glutathione transferase (GSTT1, GSTM1) are now of importance. In particular, the cytochrome P450 isoenzyme CYP2E1 is a key enzyme of the oxidative metabolism of highly relevant industrial chemicals as it metabolizes alkenes as well as aromatic and halogenated hydrocarbons. The influence of N-acetyltransferase 2(NAT2) on the carcinogenic effect of aromatic amines upon the urothelium has been well established; the N-oxidation of aromatic amines leading to toxic and carcinogenic intermediates is higher in 'slow' compared to 'rapid' acetylators. In general, it is now evident that polymorphisms of xenobiotic metabolizing enzymes may have a decisive role in modulating the effects of toxicants on humans. Further progress in this field is to be expected, and calls for intensive discussion of both the preventive and sociopolitical aspects. (orig.) [German] Eine wichtige Ursache individuell unterschiedlicher Ansprechbarkeiten gegenueber Fremdstoffen liegt in der Variabilitaet der Gene, die fuer fremdstoffmetabolisierende Enzyme kodieren. Fuer die Arbeits- und Umweltmedizin sind vor allem Polymorphismen verschiedener Isoformen des Cytochrom P450, der N-Acetyl-Transferase (NAT2) und der Glutathiontransferase (GSTT1, GSTM1) wichtig geworden. Aus arbeitsmedizinischer Sicht erscheint das Cytochrom P450 Isoenzym GYP2E1 als Schluesselenzym des oxydativen Stoffwechsels vieler bedeutsamer Grundchemikalien der chemischen Industrie; es oxydiert eine Reihe von Alkenen, Aromaten und halogenierten Kohlenwasserstoffen. Die Isoenzyme der Glutathiontransferase GSTT1 und GSTM1 sind wichtig im Metabolismus von organischen Loesemitteln, Kunststoffmonomeren und Intermediaten

  17. Analytic studies on pollutant deposition through domestic coal combustion - influence of the current structural change on pollution in an urban region. Final report; Analytische Untersuchungen zum Schadstoffeintrag durch den Hausbrand - Auswirkungen des gegenwaertigen Strukturwandels auf die urbane Belastungssituation. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engewald, W.; Knobloch, T.; Asperger, A.

    1996-12-31

    In the present paper the author reports on the continuation of an OEKOR part project in which he had undertaken a chemical characterisation of emissions from domestic brown coal combustion. On the basis of a partitioning by land use of the Greater Leipzig region he initiated long-term observations of local pollution levels for the various structural types of land. The aim of the work was to facilitate a comprehensive analysis of local air quality in terms of VOC levels. The current concern about VOCs results from the toxicological risk they have been proven to pose to the human organism and from their relevance to the chemistry of the atmosphere (e.g., as precursors of ground-level ozone and other oxidising agents). The task to be accomplished was broken down into the following main steps: Development and trial of a sampling and analysis method for determining an as wide a spectrum of environmental VOCs as possible; elaboration of a measuring strategy for obtaining results of high representativeness and power; installation and operation of pollution monitoring sites in selected structural types of area characteristic of Leipzig; execution of measuring campaigns of several weeks each at selected sites during both winter and summer periods. (orig./MSK) [Deutsch] In Fortsetzung eines vom Berichterstatter bearbeiteten OeKOR-Teilprojekts zur chemischen Charakterisierung von Emissionen aus dem Hausbrand von Braunkohle galt es, auf der Basis einer an der Flaechennutzung ausgerichteten Untergliederung der Stadtregion Leipzig in unterschiedliche Strukturtypen langfristige Immissionsbeobachtungen zu beginnen mit dem Ziel, eine Zustandsanalyse des Umweltmediums Luft bezueglich des Gehalts an fluechtigen organischen Verbindungen (VOC) in ihrer gesamten Breite zu ermoeglichen. Das verstaerkte Interesse an diesen Verbindungen resultiert aus dem fuer eine Reihe von VOC belegten toxikologischen Gefahrenpotential fuer den menschlichen Organismus sowie ihrer atmosphaerenchemischen

  18. ICE 3 and ICE-T: new railcar generation for the Deutsche Bahn; ICE 3 und ICE-T - neue Triebwagengeneration fuer die Deutsche Bahn

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kurz, H. [DB Reise und Touristik AG, Frankfurt am Main (Germany)

    1999-09-01

    Starting with the 1999 summer timetable the Deutsche Bahn AG (DB) put the first five tilting electric ICE railcars (ICE-T) into operation on the Gaeubahn between Stuttgart und Singen and onward to Zuerich. The journey between the two centres was shortened by 17 minutes to 2 hours and 45 minutes. Since June 1999 the first ICE 3 railcars, ordered mainly for the new Cologne-Rhine/Main line and cross-border service, have been on trial-running on DB tracks where after a short time speeds of more than 300 km/h were reached without problems. For the DB both vehicle types represent a new development stage in respect of its high-speed vehicles: - Introduction of the railcar concept with power distributed underfloor (traction, braking, on-board energy), - linking of ICE comfort and tilting with the ICE-T, - four-system technology for important power and train security systems in Europe with the ICE 3, - control concept on the basis of the Train Communication Network (TCN). (orig.) [German] Zum Beginn des Sommerfahrplans 1999 hat die Deutsche Bahn AG (DB) die ersten fuenf elektrischen ICE-Triebwagen (ICE-T) mit Neigetechnik auf der Gaeubahn zwischen Stuttgart und Singen und weiter nach Zuerich planmaessig eingesetzt. Die Fahrzeit zwischen den beiden Zentren verkuerzt sich dadurch um 17 Minuten auf jetzt noch 2 Stunden und 45 Minuten. Seit Juni 1999 fahren die ersten ICE 3-Triebwagen, die vorrangig fuer die Neubaustrecke Koeln-Rhein/Main und den grenzueberschreitenden Einsatz bestellt wurden, im Erprobungseinsatz auf Gleisen der DB, wo Geschwindigkeiten von ueber 300 km/h schon nach kurzer Zeit problemlos erreicht wurden. (orig.)

  19. Transport of sediments in Himalaya-Karakorum and its influence on hydropower plants; Sedimenttransportprozesse im Himalaya-Karakorum und ihre Bedeutung fuer Wasserkraftanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Palt, S.M.

    2001-07-01

    of a cascade of staircase local falls. Their distance in-between the falls as well as their height difference at the steps is strongly depending on the river slope. (orig.) [German] Die vorliegende Arbeit beschaeftigt sich mit den Sedimenttransportprozessen in alpinen Gebirgsregionen und deren Auswirkungen auf Wasserkraftanlagen. Ziel der Arbeit ist es, zum Verstaendnis des natuerlichen Sedimenttransportes mit der fuer Gebirgsregionen typischen Charakteristik von 'High Magnitude-Low Frequency - Prozessen' beizutragen, um eine den Transportverhaeltnissen geeignete Auslegung von geplanten Wasserkraftanlagen zu finden. Am Beispiel der Gebirgsregion des Himalaya-Karakorums werden die komplexen Transportvorgaenge im grossraeumigen Raum des Makromassstabes erlaeutert. Dabei wird auf die Massentransporte eingegangen, die durch Naturgefahren wie Erdbeben, Felsgleitungen, Erdrutsche, Muren, Gletscherbrueche und Hochwaesser ausgeloest werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Durchfuehrung von umfangreichen Naturmessungen im untergeordneten Raum des Mesomassstabes im Bereich von einzelnen Flussabschnitten. Die Naturmessungen umfassen morphologische und topographische Aufnahmen, Abfliessmessungen, Geschiebe- sowie Schwebstoffmessungen an 16 Gebirgsfluessen eines insgesamt 80000 km{sup 2} grossen Projektgebietes im Himalaya-Karakorum. Aufgrund der extremen Verhaeltnisse der Gebirgsfluesse der Region hinsichtlich vorhandener Korngroesse des Bettmaterials sowie die Groessenordnung der Fliessgeschwindigkeiten wurde fuer die Untersuchungen eigens der mobile Geschiebesammler B-69 entwickelt, gebaut und auf seine hydraulische und sedimentologische Effizienz hin geprueft. Der Einsatz des B-69 hat sich im Feld bewaehrt und ist fuer weitere Anwendungen bei Hochwasserereignissen in kiesfuehrenden Fluessen geeignet. Als massgebender Parameter zur Beschreibung der Morphologie, der Stroemung, der Sohlenstabilitaet und des Geschiebetransportes von Gebirgsfluessen im

  20. Auf den Schultern von Riesen und Zwergen Einsteins unvollendete Revolution

    CERN Document Server

    Renn, Jürgen

    2006-01-01

    Dies ist die Geschichte von Einsteins unvollendeter Revolution, einer tiefgreifenden Veränderung unserer Begriffe von Raum, Zeit, Materie und Strahlung. Diese Revolution begann in Einsteins Wunderjahr 1905, wurde durch seine allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 fortgesetzt und wirkt in den heutigen Versuchen der Wissenschaft, die Entstehung und das Schicksal des Universums zu verstehen, weiter. Vor dem Hintergrund einer historischen Theorie des wissenschaftlichen Fortschritts wird Einsteins bis heute nicht abgeschlossene Revolution als das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung des Wissens verständlich. Anhand der spannenden Geschichte von Einsteins Entdeckungen wird nachvollziehbar, warum große Denker wie Einstein weiter gesehen haben als ihre Vorgänger. Sie standen nicht nur auf den Schultern von Riesen, also den wissenschaftlichen Leistungen einzelner großer Vorgänger wie Newton, sondern auch auf den Schultern von "Zwergen", dem wissenschaftlichen Wissen, dem technischen Wissen, und d...

  1. Multiple myoma: current recommendations for imaging; Multiples Myelom: Aktuelle Empfehlungen fuer die Bildgebung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hillengass, J. [Medizinische Universitaetsklinik, Abteilung fuer Haematologie, Onkologie und Rheumatologie, Heidelberg (Germany); Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany); Delorme, S. [Deutsches Krebsforschungszentrum, Abteilung Radiologie E010, Heidelberg (Germany)

    2012-04-15

    zur Erfassung umschriebener Knochendestruktionen, von Osteoporose oder Frakturen. Die Ganzkoerper-low-dose-CT und Ganzkoerper-MRT ermoeglichen eine Darstellung sowohl des mineralisierten Knochens als auch des Knochenmarks mit einer hoeheren Sensitivitaet, hoeherem Patientenkomfort und im Falle der MRT ohne Strahlenbelastung. Nach den Ergebnissen der Literatur sind Schnittbildverfahren dem Roentgenskelettstatus signifikant ueberlegen, wobei die Ganzkoerper-MRT fuer den Nachweis insbesondere eines diffusen Knochenmarkbefalls signifikant besser ist als die Ganzkoerper-CT. Praktisch jeder osteodestruktive Herd ist in der MRT sichtbar. Allerdings ist fuer die Beurteilung der Osteodestruktion selbst wiederum eine CT erforderlich. Die Sensitivitaeten von PET/CT und MRT sind vergleichbar. Wie bereits in einigen Zentren insbesondere in Deutschland umgesetzt, sollten bei Verfuegbarkeit das Ganzkoerper-MRT und das Ganzkoerper-CT den konventionellen Roentgenskelettstatus ersetzen. Bei Erstdiagnose bzw. Verdacht auf eine monoklonale Gammopathie unklarer Signifikanz (MGUS), ''smoldering multiple myeloma'' und symptomatisches multiples Myelom sollten sowohl eine Ganzkoerper-MRT als auch eine Ganzkoerper-CT durchgefuehrt werden. Bei asymptomatischem Myelom oder MGUS waere die Ganzkoerper-MRT bis zur Detektion des ersten umschriebenen Myelomherdes ausreichend. Beim symptomatischen Myelom mit Knochenlaesionen sollten in der Regel die Ganzkoerper-CT und fuer spezielle Fragestellungen die MRT eingesetzt werden. (orig.)

  2. Die Auswirkung von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen

    OpenAIRE

    Mänz, Constantin

    2005-01-01

    Fragestellung Hauptziel dieser Arbeit war es den Einfluss von Tageszeit, Schlafentzug und Messwiederholung auf langsame Augenfolgebewegungen, Reaktionszeit, subjektive Wachheit und Stimmung zu untersuchen. Methodik 12 gesunde Frauen und Männer wurden an 4 aufeinanderfolgenden Tagen untersucht. Zur Erfassung des Wiederholungseinflusses wurde an den ersten 3 Tagen zu gleichen Uhrzeiten (9, 11, 13 Uhr) gemessen. Im Anschluss daran wurden tageszeitlicher und Schlafentzugseinfluss währen...

  3. Evaluierung des Deutschen Satellitendatenarchivs auf Nachhaltigkeit und Effizienz

    OpenAIRE

    Wegner, Max

    2013-01-01

    Das Deutsche Satellitendatenarchiv (D-SDA) ist eine Kernkomponente des Erdbeobachtungszentrums (Earth Observation Center, EOC) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Diese Arbeit evaluiert das D-SDA anhand der Long Term Data Preservation Common Guidelines der Europäischen Raumfahrtagentur ESA bezüglich seiner Nachhaltigkeit und Effizienz. Auf dieser Grundlage werden zwei Maßnahmen für eine gesteigerte Effizienz, Wirtschaftlichkeit beziehungsweise Nachhaltigkeit diskutiert und n...

  4. Zinc oxide for spintronic applications. Sol-gel processes and characterization; Zinkoxid fuer spintronische Anwendungen. Sol-Gel-Prozesse und Charakterisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knies, Christoph

    2009-06-15

    results of these measurements seem however to underly a statistical distribution and let no correlation with the specific doping of each sample to be recognized. In order to study the influence of the doping on the charge carriers magnetotransport experiments were performed. Again and correspondingly to the results of the MCD and ESR studies no hints on a ferromagnetic order could be found. Instead the behaviour observed in the experiments can be explained by the formation of a common disturbance band of flat donor and Co level. [German] Seit dem Jahr 1999 veroeffentlichte theoretische Modelle sagen fuer Systeme auf Basis von Cobalt-dotiertem Zinkoxid die Bildung einer ferromagnetischen Ordnung mit Curie-Temperaturen oberhalb der Raumtemperatur voraus. Wesentliche Bedingung fuer das Auftreten der ferromagnetischen Wechselwirkung ist das Vorhandensein von zusaetzlichen Ladungstraegern, die mit den d-Zustaenden des Cobalts wechselwirken. Das Ziel dieser Arbeit stellt die Herstellung von Cobalt-dotierten Zinkoxid-Duennschichten mit Hilfe des Tauchbeschichtungsverfahrens, die Charakterisierung der Eigenschaften des Materials sowie die Untersuchung der durch zusaetzliche Dotierung mit flachen Donatoren entstehenden Effekte auf die magnetischen Eigenschaften und den Ladungstraegertransport dar. Die strukturellen Charakterisierung mittels Roentgendiffraktometrie weist auf ein einphasiges nanokristallines Wachstum des ZnO in Wurtzitstruktur bei einer mittleren Teilchengroesse zwischen 20 und 30 nm hin. Cobalt-basierte Fremdphasen koennen fuer Dotierkonzentrationen oberhalb von 20 % beobachtet werden. Optische und Magnetresonanz-Untersuchungen lassen keinen Zweifel am Einbau des Co im 2+ Ladungszustand auf dem Gitterplatz des Zinks in 3d{sup 7} Konfiguration. In Messungen der optischen Absorption und des magnetischen Zirkulardichroismus (MCD) sind die internen Kristallfelduebergaenge des Co{sup 2+} im sichtbaren und zusaetzlich im nahen infraroten Spektralbereich zu beobachten

  5. Structure, design and statistical programme library of the meteorological database of Potsdam-Institut fuer Klimaforschung; Struktur, Aufbau und statistische Programmbibliothek der meteorologischen Datenbank am Potsdam-Institut fuer Klimaforschung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Oesterle, H.; Glauer, J. [Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam (Germany); Denhard, M. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Meteorologie und Geophysik

    1999-01-01

    The relational database management system (ORACLE) using different client interfaces (browser, SQL, precompiler) is the most important basis for data organization and storage. The creation of a data bank system at PIK includes: Acquisition of meteorological data series for the projects executed at PIK; development of a database structure on the basis of daily values; control, analysis and classification of data into given storage formats; development and application of statistical software. There are currently 20 different types of data sets with daily, monthly and annual data which are functionally interconnected and updated. All data sets are continuously updated. (orig.) [Deutsch] Wesentliche Grundlage der Datenorganisation und -speicherung bildet das relationale Datenbanksystem ORACLE mit den dazugehoerigen Werkzeugen (Browser, SQL- und Precompiler). Die Entwicklung des Datenbanksystems am PIK umfasst folgende Etappen: - Erwerb von meteorologischen Datensaetzen fuer die am Institut laufenden Forschungsvorhaben; - Entwicklung einer Speicherstruktur auf der Basis von Tageswerten; - Kontrolle, Analyse und Einordnung der Daten in die vorgegebenen Speicherformate; - Entwicklung der zur Datennutzung notwendigen statistischen Programmbibliothek. Zur Zeit gibt es 20 verschiedene Typen von Datensaetzen. Sie enthalten taegliche, monatliche und jaehrliche Daten und sind funktional miteinander verbunden. Alle Datensaetze werden kontinuierlich erweitert. (orig.)

  6. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - pollutant monitoring of the Elbe river using breams (Abramis brama L.). A classification system; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Schadstoffueberwachung der Elbe mit der Fischart Brassen (Abramis brama L.). Ein Klassifizierungssystem

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krieg, H.J. [Hydrobiologische Untersuchungen und Gutachten (HUuG), Tangstedt (Germany); Gaumert, T.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-08-01

    In 1979-1980, breams caught between Schnackenburg and Glueckstadt were analyzed for heavy metals and chlorinated hydrocarbons. After the German unification, the analyses were extended to further sections of the river. The report presents the results. [German] In den Jahren 1979-1980 wurden Brassen zwischen Schnackenburg und Glueckstadt fuer eine gezielte Analyse auf verschiedene Schwermetalle und Chlorkohlenwasserstoffe gefangen. Vorrangiges Ziel der damaligen ARGE-ELBE-Untersuchung war die Eignung des Weissfisches als Bioindikator zur Darstellung der Schadstoffbelastung in der Elbe. Nach der Wiedervereinigung wurde ein weiteres Sondermessprogramm mit dem Brassen durchgefuehrt. Der Brassen wurde an 10 Fangplaetzen im bundesdeutschen Elbelaengsschnitt 1994 befischt: An zwei Stationen in der Oberen Elbe, an drei Fangstellen in der Mittelelbe und an fuenf Fangorten in der Tideelbe. Die Befunde wurden hinsichtlich regionaler Belastung und Vermarktungsfaehigkeit dargestellt. In dem vorliegenden Bericht werden ausnahmslos die Schadstoffgehalte der Brassenfaenge der Elbe des Jahres 1994 ausgewertet. Zur Festlegung der Hintergrundbelastung (Referenzstandard) des Bewertungssystems wurden Brassen aus voraussichtlich gering belasteten Gewaessern beruecksichtigt. Ziel der Datenauswertung ist eine Klassifizierung, welche die regionalspezifische Kontamination im Muskelfleisch der Elbe-Brassen widerspiegelt. (orig.)

  7. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - endocrineously active substances in the Elbe, its tributaries and the North Sea; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Endokrin wirksame Stoffe in der Elbe, in Nebenfluessen und in der Nordsee

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heemken, O.P. [GALAB, Geesthacht (Germany); Theobald, N. [Bundesamt fuer Seeschiffahrt und Hydrographie, Hamburg (Germany); Hebbel, H. [Universitaet der Bundeswehr Hamburg (Germany); Stachel, B. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-07-01

    Endocrineously active substances are discharged into surface bodies of water with communal and industrial effluents. Especially estrogenic substances like Bisphenol A, alkyl phenols and alkyl phenol ethoxylates in the Elbe and its tributaries have been neglected so far. In the context of an interdisciplinary project, chemists, biologists and mathematicians investigated the concentrations and fate of these xenoestrogens, relative potential effects of unknown water constituents and quantitative statistical mechanisms based on the available analytical findings. The contribution intends to contribute information on the pollutant situation of selected endocrineously active substances in the Elbe and its tributaries. [German] Ein relevanter Eintragspfad fuer endokrin wirksame Stoffe in die Oberflaechengewaesser sind die Abwaesser kommunaler und industrieller Klaeranlagen. Insbesondere das Vorkommen und der Verbleib von oestrogen wirkenden Stoffen wie Bisphenol A, den Alkylphenolen und Alkylphenolethoxylaten in der Elbe und in Elbenebenfluessen wurde bisher zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. In einem interdisziplinaeren Projekt, an dem sich Chemiker, Biologen und Mathematiker beteiligten, wird versucht, eine erste Antwort zu geben ueber das Vorkommen und den Verbleib dieser Xenooestrogene, ueber relative Wirkpotenzen von unbekannten Wasserinhaltsstoffen durch die Anwendung von In-vitro-Tests und ueber quantitative statistische Zusammenhaenge, die auf vorhandenen Analysenergebnissen basieren. Dieser Bericht soll einen Beitrag leisten zur Immissionssituation von ausgewaehlten endokrin wirksamen Stoffen in der Elbe und in Elbenebenfluessen. (orig.)

  8. Monitoring effects of river restoration on groundwater with radon; Ueberwachung der Auswirkungen von Flussaufweitungen auf das Grundwasser mittels Radon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoehn, Eduard [Eawag, Eidgenoessische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz, Duebendorf (Switzerland)

    2007-03-15

    The restoration of the perialpine river Toess in a floodplain of northern Switzerland (Linsental) included the removal of bank reinforcements and tracer studies in the river and in oberservation wells of the adjacent alluvial groundwater. The river water is continuously recharging the aquifer system and the groundwater is used extensively as drinking water. Radon activity concentrations of freshly infiltrated groundwater are interpreted as radon groundwater age between the river and a well. A first flood after the restoration operations resulted in a widening of the river bed and in a reduction of the flow distance to the wells. Sixteen days after a second flood, the results of radon measurements were compared with those from before the restoration. The radon age of the groundwater between the river and the wells decreased, probably as a result of the reduction of the flow distances. Concentrations of autochthonous and coliform bacteria increased after the restoration operation and even more one day after the first flood. Thus the findings on the bacteria corroborate the interpretation of the radon concentrations. The restoration has not yet reduced the quality of the groundwater, which is pumped for drinking water. The study is contributing to the solution of land-use conflicts between river restoration and the supply of drinking water from the alluvial groundwater. (orig.) [German] Die Renaturierung des voralpinen Flusses Toess in der Schotterebene des Linsentals (suedlich Winterthur, Nordschweiz) mit einer Befreiung von seinen Uferverbauungen gab Anlass zu Traceruntersuchungen im Fluss und im Grundwasser des kiessandigen Schotters. In diesem Gebiet infiltriert der Fluss ueberall und immer natuerlicherweise ins Grundwasser, welches stark als Trinkwasser genutzt wird. Radon-Aktivitaetskonzentrationen von frisch infiltriertem Grundwasser wurden interpretiert als Radon-Grundwasseralter fuer Strecken zwischen dem Fluss und Grundwasserbeobachtungsrohren. Nach einem

  9. Peltier cooling for the superconducting electronics. Final report; Peltier-Kuehlung fuer die Supraleitungs-Elektronik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Straehle, J.; Huebener, R.P. [Tuebingen Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Experimentalphysik 2; Kemmler-Sack, S.; Rath, S. [Tuebingen Univ. (Germany). Inst. fuer Anorganische Chemie

    1999-12-01

    The project has concentrated on the semiconductor systems Bi{sub 0,52}Sb{sub 1,48}Te{sub 3} doped with Se, Pb and Te (p-doping) and Bi{sub 2}Te{sub 3-y}Se{sub y} (n-doping), which at present represent the dominating class of materials for Peltier-cooling. It was the main goal of our experiments to find out if the thermo-electric figure of merit between 150 and 300 K can be considerably improved by means of powder metallurgical preparation techniques. During the variation of the preparation parameters more than 300 samples were fabricated and measured regarding their relevant transport properties. Based on these results we have constructed a 7-stage-cascade, which produced at the cold end a temperature of 136 K with a temperature of 285 K on the warm side. These results indicate that there is a realistic chance to reach the transition temperature T{sub c}=134 K of the cuprate superconductor HgBa{sub 2}Ca{sub 2}Cu{sub 3}O{sub 8+}{delta} by Peltier-cooling alone. In our project we have also shown that a single Peltier-cooling stage can find an important application in the superconducting power-electronics (current lead, fault current limiter). Peltier-cooling with ac-current is also subject of a patent application. (orig.) [German] Die in der Peltier-Kuehltechnik vorrangig benutzten Halbleiter Bi{sub 0.52}Sb{sub 1.48}Te{sub 3} mit Se, Pb, oder Te-Dotierung (p-Halbleiter) sowie Bi{sub 2}Te{sub 3-y}Se{sub y} (n-Halbleiter) wurden als Ausgangsmaterialien verwendet, um herauszufinden, ob sich durch neue pulvermetallurgische Praeparationsverfahren der thermoelektrische Guetefaktor im Temperaturbereich zwischen 150 und 300 K deutlich verbessern laesst. Bei der Variation der Praeparationsparameter wurden mehr als 300 Proben hergestellt und im Hinblick auf ihre relevanten Transporteigenschaften vermessen. Auf diesen Ergebnissen aufbauend, wurde eine 7-stufige Kaskade konstruiert, die bei einer Warmseitentemperatur von 285 K auf der letzten Stufe den Temperaturwert von 136 K

  10. High-performance ceramic filters for energy engineering. Final report; Filter aus Hochleistungskeramik fuer die Energietechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Westerheide, R. [Fraunhofer-Institut fuer Werkstoffmechanik (IWM), Freiburg im Breisgau (Germany); Adler, J. [Fraunhofer-Institut fuer Keramische Technologien und Sinterwerkstoffe (IKTS), Dresden (Germany); Buhl, H. [ESK-SIC GmbH, Frechen-Grefrath (Germany); Fister, D. [H.C. Starck GmbH, Laufenburg (Germany); Krein, J. [LLB Lurgi Lentjes Energietechnik GmbH, Frankfurt (Germany); Voelker, W. [Annawerk GmbH, Roedental (Germany); Walch, A. [eds.] [USF Schumacher Umwelt- und Trenntechnik GmbH, Crailsheim (Germany)

    1999-09-30

    The hot gas particulate removal of many advanced coal fired power generation technologies works at temperatures above 800 C. The filter elements for these applications are often based on ceramic materials, e.g. silicon carbide. However, the mostly clay bonded silicon carbide is subject to creep and oxidation due to probable changes of the binder phase. In this work the development of new ceramic filter materials based on silicon carbide and alumina is described. The goal of the development was to increase the potential application temperature. To obtain the goal, the work was performed together with ceramic powder manufacturers, developers of ceramic materials and components as well as with companies who operate test facilities. Different routes were chosen to increase the high temperature resistance in consideration of corrosion resistance, fracture strength and pressure loss of the filter materials. One of these routes was the optimization of the binder phase of the silicon carbide materials. Other routes were concentrated on the base material and the investigation of other possibilities for the silicon carbide bonding, i.e. a recrystallization process of SiC (RSiC) or a self bonding of granulated small grained silicon carbide powder. Additionally filter materials based on alumina were developed. The report covers these material development oriented topics as well as the additional work in materials reliability, coating development and modeling of microstructure. (orig.) [German] In der Kombikraftwerkstechnik wird insbesondere bei Kohlefeuerung die Heissgasreinigung oft bei Temperaturen ueber 800 C eingesetzt. Die Filterelemente fuer diese Anwendungen bestehen oft aus keramischen Materialien. Das haeufig eingesetzte tongebundene Siliciumcarbid unterliegt jedoch besonders aufgrund der Beschaffenheit der Bindephase Kriech- und Oxidationsschaedigungen. In diesem Bericht wird die Entwicklung von neuen keramischen Filtermaterialien, die auf Siliciumcarbid oder

  11. Effects of ferric hydroxid sludge dosage on sludge treatment/-disposal. Final report; Einfluesse einer Eisenschlammzugabe auf die Klaerschlammbehandlung/-entsorgung. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dammann, E.; Benzinger, S.

    1997-12-01

    Ueberschussschlamm mit Faellschlammanteilen (PRS+UeSS) gemeinsam behandelt. Eine Strasse wurde mit verschiedenen ES-Dosierungen beschickt. Die zweite Strasse diente zu Referenzzwecken. Bei der gemeinsamen Eindickung konnte zumeist eine Verbesserung der Ueberstandswasserqualitaet bezueglich der Parameter AFS, CSB und P durch die ES-Zugabe festgestellt werden. Gleichfalls wurden hoehere Feststoffgehalte nach der Eindickung erzielt. Bei der UeSS{sub BIO-P} Eindickung wurde zusaetzlich 45-70% P fixiert. Schwefelwasserstoffbedingte Schwimmschlammbildung konnte z.T. voellig unterbunden werden. Die gemeinsame Ausfaulung, sowohl mit UeSS{sub BIO-P} als auch mit PRS+UeSS wurde nicht negativ beeinflusst. Bei ES-Dosierungen >30 g Fe/kg TR{sub KS} war ein verbesserter oTR-Abbau festzustellen. Schwefelwasserstoff wurde, soweit vorhanden, deutlich reduziert; der Methangehalt des Faulgases wurde erhoeht. Rueckgeloestes Polyphosphat konnte fast vollstaendig refixiert werden. Die ES-Zugabe wirkte sich nur in geringem Masse auf das Entwaesserungverhalten aus. Dies gilt fuer die anorganische Konditionierung genauso, wie fuer die Konditionierung mit organischen FHM. Die Entsorgungsmoeglichkeiten wurden durch die ES-Dosierung nicht eingeschraenkt. Aus den Teilergebnissen der gemeinsamen Eindickung, Faulung Entwaesserung mit UeSS{sub BIO-P} laesst sich eine Abnahme der P-Rueckbelastung infolge Schlammwasserrueckfuehrung von 16,8% (bezogen auf P{sub ges} im Zulauf) in der Referenzanlage auf 11,2 bzw, 1,4% in Abhaengigkeit von der Eisendosierung errechnen. (orig.)

  12. Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - selected organic trace pollutants in the Elbe and its tributaries 1994-1999; Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe - Ausgewaehlte organische Spurenverunreinigungen in der Elbe und Elbenebenfluessen im Zeitraum 1994 - 1999

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fooken, C.; Stachel, B.; Reincke, H. [Wasserguetestelle Elbe, Hamburg (Germany)

    2000-10-01

    Stoffe noch Defizite im Hinblick auf die Reinigungsleistung industrieller und kommunaler Klaeranlagen existieren. Wie ubiquitaer vorhandene Schadstoffe ueber ein kleines und weitverzweigtes Fliesssystem in die Elbe gelangen koennen, wird beispielhaft an der Stoffklasse der Chloralkylphosphate aufgezeigt. Diese finden hauptsaechlich Verwendung als Flammschutzmittel und Weichmacher in Polyurethanen. Ergebnisse einer Auswahl von 28 Stoffen aus der Richtlinie 76/464/EWG werden ebenfalls vorgestellt. Sie sind eine Entscheidungshilfe fuer die Planung zukuenftiger Messkonzepte auf der Grundlage der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Mit dem Messprogramm der ARGE ELBE werden organische Schadstoffe routinemaessig erfasst und veroeffentlicht. Dabei handelt es sich ueberwiegend um unpolare Stoffe wie die hinlaenglich bekannten polychlorierten Biphenyle oder die schwerfluechtigen chlorierten Kohlenwasserstoffe mit insektizider Wirkung (z.B. DDT). Neuere Analysenergebnisse zeigen, dass diese Stoffgruppe nach wie vor relevant ist und auch in den kommenden Jahren nicht an Bedeutung verlieren wird. Eine andere Stoffgruppe, die polaren und im allgemeinen gut wasserloeslichen Substanzen, werden im Rahmen von Sonderuntersuchungen in der waessrigen Phase bestimmt. Die in diesem Bericht hauptsaechlich behandelten Stoffe stammen aus unterschiedlichen Quellen: industrielle und kommunale Abwaesser, diffuse Eintraege aus der Agrarwirtschaft und aus atmosphaerischen Depositionen. In vielen Faellen sind sie biologisch schwer abbaubar und koennen Bedeutung erlangen, wenn Flusswasser als Uferfiltrat fuer die Trinkwasserherstellung genutzt wird. Wegen der aufwendigen und wirkungsvollen Aufbereitungstechnologie gelangen sie allerdings nur selten bis ins Trinkwasser. (orig.)

  13. Prospects for a future supply of energy; Perspektive fuer eine zukuenftige Energieversorgung. Erfahrungen mit Brennstoffzellen-Heizkraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Werum, J.; Biehle, P. [Heag NaturPur AG, Darmstadt (Germany)

    2003-01-27

    The authors sketch the structure of a future supply of electricity in Germany based on renewable energy sources. In this scenario the fuel cell overtakes an important role. In the years 1993 to 1998 the Heag Versorgungs-AG operated a fuel-cell power plant of the American manufacturer Onsi Corporation, Type PC25A. The authors give a brief overview of the experiences which were made through the operation of the fuel cell power plant and give their opinion about the future role of fuel cell power plants in energy supply companies. (orig.) [German] Die Verfasser skizzieren den Aufbau einer zukuenftigen Stromversorgung in Deutschland basierend auf erneuerbaren Energiequellen. Der Brennstoffzelle faellt in diesem Szenario eine bedeutende Rolle zu. In den Jahren 1993 bis 1998 hat die Heag Versorgungs-AG ein Brennstoffzellen-Heizkraftwerk (BZHKW) des amerikanischen Herstellers Onsi Corporation, Typ PC25A, betrieben. Die Verfasser geben einen Ueberblick ueber die Erfahrungen, die durch den Betrieb des BZHKW gemacht wurden, und schaetzen ein, welche Rolle BZHKW kuenftig fuer Elektrizitaetsversorgungsunternehmen (EVU) werden spielen koennen. (orig.)

  14. Yearbook facility engineering 2009. Facility engineering for electric power grids; Jahrbuch Anlagentechnik 2009. Anlagentechnik fuer elektrische Verteilungsnetze

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cichowski, Rolf Ruediger (ed.)

    2009-07-01

    The strong changes in the energy market - e.g. deregulation, the influence of the Bundesnetzagentur, globalisation of new technologies, constant issueing and adaptation of standards, require more and deeper knowledge than ever before. Issues like energy efficiency and utilisation of renewable energy sources not only govern public discussions but have also created new, variable professions which challenge experts of energy engineering. The yearbook provides an insight into specific issues, e.g. a calendar of events, trade fairs, product recommendations, services, and further hints for practicians. (orig.) [German] Durch die starken Veraenderungen im Energiemarkt, wie die Liberalisierung, die Einflussnahme auf die Gestaltung der Energieversorgung durch die Bundesnetzagentur, die Globalisierung, die neuen Techniken und damit staendige Anpassungen der Normen bzw. Bewaeltigung neuer Normen durch die Fachleute, nimmt die Vielfalt und der Umfang an notwendigen Kenntnissen staendig zu. Themen wie Energieeffizienz und Nutzung regenerativer Energien bestimmen nicht nur die oeffentliche Diskussion, sondern schlagen sich auch in neuen und sich aendernden beruflichen Taetigkeiten nieder. Dadurch sind die Fachleute der Energietechnik ausserordentlich herausgefordert. Zusaetzlich bietet das Jahrbuch spezifische Themen zu den jeweiligen Jahren, wie Kalendarium, Veranstaltungshinweise, Messen, Produktempfehlungen, Dienstleistungen und weitere Tipps fuer Praktiker. (orig.)

  15. Customers and markets. International components for win-win relations; Kunden und Maerkte. Internationale Bausteine fuer Win-Win-Relationen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lamprecht, F.

    1998-09-01

    In deregulated energy markets, power supply companies change from commodity suppliers to service providers. The core of the process of change is a change in attitude, from producer to customer-oriented marketer; the means applied in the process are a diversified and integrated marketing strategy, targeting both external and internal conditions, which fits into a comprehensive concept of an integrated communications strategy. An international conference held in mid-June in Lisbon, organised by the associations Unipede and EURELECTRIC as well as the International Energy Agency (IEA), supplied a wealth of information on this topical issue spanning a broad range of interesting aspects, as eg. approaches to identify customer needs and correspondingly develop new services, or the quest for new business segments and possibilities of finding win-win relations for both customers and power producers. (orig./CB) [Deutsch] Auf liberalisierten Strommaerkten entwickeln sich die Energieversorger zu Dienstleistern. Kern des Wandels ist der Weg von der Produktions- zur Kundenorientierung, Mittel eine differenzierte und integrierte Marketingstrategie, die nach aussen wie nach innen gerichtet ist und in ein umfassendes Konzept einer integrierten Kommunikationsstrategie eingepasst ist. Eine von den Verbaenden Unipede und EURELECTRIC sowie der Internationalen Energie-Agentur (IEA) Mitte Juni in Lissabon ausgerichtete internationale Konferenz lieferte hierzu eine Fuelle an Material. Es wurde thematisch ein weiter Bogen gespannt. Von der Ermittlung unterschiedlicher Kundenbeduerfnisse ueber Methoden, sich danach auszurichten sowie speziell entwickelte Marketingstrategien, bis hin zu neuen Betaetigungsfeldern wurde nach Moeglichkeiten gesucht, Win-Win-Relationen fuer Kunden und EVU darzustellen. (orig.)

  16. Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Annual report 2001; Bayerisches Landesamt fuer Umweltschutz. Taetigkeitsbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    The annual report informs about the activities of the Bavarian Land Office for Environmental Protection in the following fields: clean air policy, waste management, management of soil pollution and remedial action, nuclear energy and radiation protection, nature conservation and landscape conservation, LfU laboratory, environmental hygiene, and data processing (SR) [German] er vorliegende Bericht beschreibt die Taetigkeiten des Bayerischen Landesamtes uer Umweltschutz auf folgenden Gebieten: Immissionsschutz, Abfallwirtschaft, Al lasten und Bodenschutz, Kernenergie und Strahlenschutz, Naturschutz und Landsch ftspflege, Zentrallabors und Umwelthygiene, sowie Datenverarbeitung. (SR)

  17. Mictrostructured sensor systems for chemical gas analysis - 'MISCHGAS'. Vol. 1: Reports 1 - 6. Final report; Mikrostrukturierte Sensorsysteme fuer die chemische Gasanalyse - 'MISCHGAS'. Bd. 1: Teilberichte 1 - 6. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1999-07-01

    The project MISCHGAS was aimed at low-power microstructured multisensor systems for analyses of complex gas mixtures. This comprised 1. the development of the sensor chip (sensor layout, sandwich sensor systems, ultrathin carrier materials, and sol-gel technologies), 2. investigation of atomistic and electrical sensor mechanism, 3. design and construction (glues, materials, noble metal free contact systems), 4. generation and reading of the sensor signal, 5. investigation of the analytical properties of the sensors, 6. user-oriented specialised gas analysis systems. [German] Ziel des Projektes MISCHGAS sind leistungsarme, mikrostrukturierte, multisensor-geeignete Systeme fuer die Analyse sowohl einzelner als auch mehrerer Kompoenten komplexer Gasgemische. Dazu wurden die notwendigen Teilbereiche: technologische Entwicklungen des Sensorchips, Klaerung atomistischer sowie elektrischer Sensormechanismen, Aufbau und Verbindungstechnik, Generierung und Auslesung des Sensorsignals, Ermittlung der analytischen Eigenschaften der Sensoren, anwenderorientierte spezialisierte Gasmesssysteme von den Verbundpartnern bearbeitet. Hauptpunkte neuer technologischer Entwicklungen waren Sensorlayout, Sensorschichtsysteme sowie ultraduenne Traegermaterialien ueber die 'porous silicon sacrificial layer'-Technik sowie Sol-Gel-Technologien. Damit konnten leistungsarme Traeger hergestellt werden. Materialien waren SnO{sub 2} und V{sub 2}O{sub 5}. Der Einfluss von Pt auf die Sensorreaktion konnte beschrieben werden. Das Verstaendnis phaenomenologischer Zusammenhaenge von Sensormechanismen und deren physikalisch-chemisch-analytischer Erfassung sowie der festkoerperphysikalischen Beschreibung wurde deutlich verbessert. Technologie und Prozesstechnik wurden auf Gesichtspunkte wie Qualitaetssicherung, und Transferierbarkeit ausgerichtet. Weitere Arbeitsbereiche sind die Gehaeuseentwicklung und Fixierung im Gehaeuse. In der AVT gab es Fortschritte bei Kleber und Aufbauhilfsstoffen

  18. Environmental protection by cost minimization: Least Cost Planning for traffic. Includes a guide for the application in local communities; Umweltentlastung durch Kostenminimierung: Least Cost Planning im Verkehr. Mit Leitfaden fuer die Anwendung in Kommunen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracher, T.; Diegmann, V.; Eckart, C.F.; Liwicki, M.; Lobenberg, G.; Wetzel, C. [Gesellschaft fuer Informatik, Verkehrs- und Umweltplanung mbH (IVU), Berlin (Germany); Bergmann, M.; Uricher, A.; Lueers, A. [Oeko-Institut, Inst. fuer Angewandte Oekologie e.V., Freiburg im Breisgau (Germany); Becker, U.; Karl, G.; Karl, B.; Voellings, A. [Technische Univ. Dresden (Germany). Lehrstuhl fuer Verkehrsoekologie

    1999-08-01

    den Energiesektor entwickelte Least Cost Planning zu uebertragen. Auf der Basis einer Analyse der in der Literatur dokumentierten Ansaetze und der vorhandenen Bewertungsverfahren fuer oeffentliche Massnahmen wurden Anforderungen an Methodik und Entwicklung eines verbesserten Bewertungsverfahrens formuliert. Dieses muss verkehrsmitteluebergreifend (intermodal) und verkehrsuebergreifend (integriert) sein. Das entwickelte Verfahren ermoeglicht erstens die Darstellung der Verkehrsausgaben und Einnahmen einer Stadt im Jahresueberblick, und zweitens die vergleichende Bewertung von Planungsvarianten. Dies wurde anhand verschiedener Varianten fuer die Erschliessung eines Gewerbegebiets im Norden Freiburgs illustriert. Dabei wurden drei Varianten untersucht: die Verlaengerung einer Stadtbahnstrecke, die Verdichtung des Busverkehrsnetzes und die Einrichtung von Service-Stationen und weitere Foerdermassnahmen fuer den Fahrradverkehr. Neben den Berechnungen von Einnahmen und Ausgaben fuer jede Variante wurde eine uebersichtliche Darstellung von Auswirkungen auf die Verkehrsnachfrage, die Belastung mit Luftschadstoffen und Laerm sowie den Flaechenverbrauch entwickelt. Im Ergebnis schneidet die Erschliessung mit dem Fahrrad tendenziell guenstig ab. Der Abschlussbericht umfasst drei Baende sowie einen Leitfaden zur Anwendung des Verfahrens in Kommunen. Dazu gehoert ein Satz Tabellen im Excel Format, der die leichte Anwendung ermoeglicht. (orig.)

  19. Formation of vanadium carbide precipitations at the surface of alloys: Thermodynamics and kinetics aspects; Bildung von Vanadiumcarbid-Ausscheidungen auf Legierungsoberflaechen: Thermodynamische und kinetische Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, A.; Uebing, C. [Max-Planck-Institut fuer Eisenforschung GmbH, Duesseldorf (Germany)

    1998-12-31

    The paper describes the formation of vanadium carbides on the surface layers of Fe-3%V-C(100) alloys. The phase diagram calculated for this alloyed material using the ThermoCalc program package reveals a co-existence of ferritic matrix and V{sub 3}C{sub 2} at temperatures of T{<=}650 C. This carbide is instable at elevated temperatures, leading to co-existence of ferrite and the cubic VC{sub 1-x}. Experimental analyses revealed the formation of a 2D VC compound in the top layers of the surface of Fe-3%V-C(100) alloys, induced by equilibrium segregation. The paper explains the usefulness of thermodynamic and kinetic calculations for interpretation of precipitation phenomena in steels. Mathematically derived and experimental results of analyses for the case of non-equilibrium segregation showed excellent agreement in the determination of carbide thickness (nanometer scale) and time dependence of segregation under fast cooling conditions. (orig./CB) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Vanadiumcarbiden auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen beschrieben. Das anhand des ThermoCalc-Programmpakets fuer diese Legierungszusammensetzung berechnete Phasendiagramm zeigt bei niedrigen Temperaturen T{<=}650 C die Koexistenz von ferritischer Matrix und V{sub 3}C{sub 2}. Bei hoeheren Temperaturen ist dieses Carbid instabil und es liegt Koexistenz von Ferrit und dem kubischen VC{sub 1-x} vor. Die experimentellen Untersuchungen zeigen die Ausbildung einer zweidimensionalen VC-Oberflaechenverbindung auf Fe-3%V-C(100)-Legierungsoberflaechen durch Gleichgewichtssegregation. Diese Arbeit zeigt, dass thermodynamische und kinetische Rechnungen bei der Deutung von Ausscheidungsphaenomenen in Staehlen sinnvoll eingesetzt werden koennen. Bei der Nichtgleichgewichtssegregation wurde bezueglich Carbiddicke (im Nanometerbereich) und Zeitabhaengigkeit der Ausscheidung bei schneller Abkuehlung eine hervorragende Uebereinstimmung zwischen Simulation und Experiment gefunden

  20. Column experiments for elucidating heavy metal dynamics in an acidic forest soil fertilized with compost; Saeulenversuche zur Aufklaerung der Schwermetalldynamik auf einem mit Kompost geduengten sauren Waldboden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Aussendorf, M.

    1994-12-31

    The work studied the factors influencing heavy metal dynamics following compost fertilization of an acidic forest soil. In column experiments, profiles of podsolic soil from a Forchheim spruce site arranged as horizontal layers were exposed to overhead irrigation with watery compost extracts in a saturated stream of water. The compost extracts were varied at three levels as to the content of dissolved organic substance (DOC) and pH. Furthermore, columns with solutions of high and low ion strength were irrigated overhead without variation of DOC and pH. All irrigation solutions were adjusted to uniform heavy metal contents.- The column percolates were analysed regarding important cations and anions, pH and concentrations of DOC, Cu, Pb, Ni, Zn, and Cd. The results demonstrated that the high salt content of the irrigation solutions is responsible for heavy metal mobilization. (orig./MG) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit wurden die Einflussfaktoren der Schwermetalldynamik nach der Kompostduengung eines sauren Waldbodens untersucht. Hierzu wurden in Saeulenversuchen horizontierte Profile eines podsolierten Forchheimer Kiefernstandortes mit waessrigen Kompostextrakten im gesaettigten Wasserfluss beregnet. Die Kompostextrakte wurden auf 3 Niveaus bzgl. Gehalt an geloester organischer Substanz (DOC) und pH variiert. Weiterhin wurden Saeulen mit Loesungen hoher und niedriger Ionenstaerke ohne Variation des DOC-Gehaltes und des pH beregnet. Alle Beregnungsloesungen wurden auf einheitliche Schwermetallgehalte eingestellt. Die Saeulenperkolate wurden hinsichtlich wichtiger Kat- und Anionen, des pH und der Konzentrationen an DOC, Cu, Pb, Ni, Zn, und Cd analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass der hohe Salzgehalt der Beregnungsloesungen den entscheidenden Faktor fuer den Schwermetall-Austrag darstellt. (orig./MG)

  1. Numerical investigations on the influence of wind shear and turbulence on aircraft trailing vortices; Numerische Untersuchungen zum Einfluss von Windscherung und Turbulenz auf Flugzeugwirbelschleppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, T.

    2003-07-01

    In several aspects, the behaviour of aircraft wake vortices under situations of vertical wind shear is significantly different from non-shear scenarios and its operational real-time forcast is challenging. By means of numerical investigations of idealized scenarios, the influence of wind shear on the lateral and vertical transport of vortices is analysed both, phenomenologically as well as in the scope of a sensitivity study. The results allow for the verification of controversial views and the benchmark of modelling approaches. Case studies of turbulent shear flows focus on the persistence of vortices. A detailed analysis of the flow fields evidence that unequal vortex decay rates can be attributed to the asymmetric distribution of secondary vorticity structures. The results moreover suggest that extended vortex lifespans can be expected under situations of wind shear. The unusual vortex behaviour observed by means of a LIDAR measurement is reproduced by realistic simulations and permits to reveal potential causes. (orig.) [German] Das Wirbelschleppenverhalten unterscheidet sich in Situationen vertikaler Windscherung in mehrfacher Hinsicht signifikant von scherungsfreien Szenarien und stellt eine besondere Herausforderung fuer eine operationelle Echtzeitvorhersage dar. Mittels numerischer Untersuchungen idealisierter Szenarien wird zunaechst der Einfluss von Windscherung auf den lateralen und vertikalen Wirbeltransport sowohl phaenomenologisch als auch quantitativ im Rahmen einer Sensitivitaetsstudie analysiert. Anhand der gewonnenen Ergebnisse werden auseinandergehende Erklaerungsansaetze geprueft und Modellierungsansaetze bewertet. Fallstudien turbulenter Scherstroemungen zur Wirbelpersistenz stellen einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit dar. Durch die ausfuehrliche Analyse der Stroemungsfelder wird der Nachweis erbracht, dass sich unterschiedliche Zerfallsraten der Wirbel auf die asymmetrische Verteilung von sekundaeren Vorticity-Strukturen zurueckfuehren

  2. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  3. Wirksamkeit der Aromatherapie auf Agitation und agitiertes Verhalten bei dementen Patienten: Systematische Literaturübersicht

    OpenAIRE

    Kummer, Carola; Jossen, Renata

    2015-01-01

    Problembeschreibung: Die Prävalenz von Demenz belief sich im Jahr 2010 weltweit auf 35,6 Millionen Menschen. Neben den Hauptsymptomen der Demenz können Reizbarkeit, Angst, Enthemmung und Agitation auftreten. Fast die Hälfte aller Menschen mit Demenz zeigen monatlich Agitation und agitiertes Verhalten auf. Medikamentöse Therapien weisen oft eine begrenzte Wirkung auf und sind mit Risiken und unerwünschten Wirkungen verbunden. Gefragt sind daher nichtmedikamentöse Therapien. Somit erlange...

  4. Numerical integration - connecting link between theory and practice. Pt. 1. Functionalism and action of numerical mathematical algorithms and their influence to the results of the system performance; Numerische Integration - Bindeglied zwischen Theorie und Praxis. T. 1. Funktionalitaet und Wirken numerischer mathematischer Algorithmen, sowie deren Einfluss auf die Ergebnisse des ``Systemverhaltens``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauch, K.C.

    1997-04-01

    The consideration of dynamic processes becomes more and more important on investigations of building heating plants, because of their influence on the economics, but also on the determination of an energy-optimal operation of such a system. For practical considerations of counter-clockwise operated heat exchanger model with known system parameters has been extracted for the theoretical investigations. The first part of this contribution deals with the functionalism and the action of the proposed numerical methods (the kind of finite differencing-scheme, grid spacing of time and space). The second part belongs to the results of the system performance of the technical component. The resulting differences which are produced by the used numerical method will be considered by special investigations of the asymptotik behaviour according to the grid spacing (number of nodes). (orig./GL) [Deutsch] Die Betrachtung dynamischer Vorgaenge spielt zunehmend bei der Untersuchung von Gebaeudewaermeversorgungssystemen eine erhebliche Rolle, da deren Auswirkungen massgeblich die Wirtschaftlichkeit eines Anlagensystems beeinflussen, sowie zur Findung und Beurteilung energieoptimaler Fahrweisen benoetigt werden. Anhand eines konkreten Beispiels (Waermeuebertrager im Gegenstrom) wird auf die speziellen Belange und Eigentuemlichkeiten bei der Modellerstellung (verteilt/konzentriert) sowie die gaengigsten Loesungsansaetze eingegangen und deren Einfluss auf die ermittelten Ergebnisse dargestellt. Der Aufsatz wird dabei in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil beschaeftigt sich mit der Funktionalitaet und dem Wirken der vorgestellten numerischen mathematischen Algorithmen, sowie mit den den Loesungsmethoden eigenen Diskretisierungsansaetzen fuer die notwendige Umwandlung der partiellen Differentialquotienten in Differenzenquotienten zur Bildung der gewoehnlichen Differentialgleichungen. Der zweite Teil des Aufsatzes untersucht den Einfluss der beschriebenen numerischen Verfahren auf die

  5. Clean air litigation; Klagen fuer Saubere Luft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-11-11

    The pollution of air by nitrogen dioxide (NO{sub 2}) in cities is one of the central challenges of air pollution in Germany, in addition to the pollution of particulate matter (PM10). In cooperation with the British non-governmental organization ClientEarth, the German Environmental Aid (DUH) filed a lawsuit in November 2015 for exceeding air quality limits for NO{sub 2}. The cities of Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Cologne and Bonn are affected. Here, citizens are constantly exposed to high air pollution. Because of the excess of the NO{sub 2} limits at all traffic-related measuring stations in Berlin, the DUH initiated legal steps and filed a lawsuit too in June 2016. With the lawsuits, DUH wants to promote the implementation of measures to reduce NO{sub 2} in Germany. [German] Die Belastung der Luft durch Stickstoffdioxid (NO{sub 2}) in Staedten ist neben der Belastung durch Feinstaub (PM10) eine der zentralen Herausforderungen der Luftreinhaltung in Deutschland. In Zusammenarbeit mit der britischen Nichtregierungsorganisation ClientEarth legte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) im November 2015 Klage wegen Ueberschreitung der Luftqualitaetsgrenzwerte fuer NO{sub 2}ein. Betroffen sind die Staedte Stuttgart, Frankfurt, Duesseldorf, Essen, Gelsenkirchen, Aachen, Koeln und Bonn. Hier sind Buergerinnen und Buerger anhaltend zu hoher Luftverschmutzung ausgesetzt. Wegen Ueberschreitung der NO{sub 2}-Grenzwerte an allen verkehrsnahen Messstationen in Berlin hat die DUH im Juni 2016 auch hier rechtliche Schritte eingeleitet und Klage eingereicht. Mit den Klagen will die DUH die Umsetzung von Massnahmen zur NO{sub 2}-Reduktion in Deutschland voranbringen.

  6. Fossil-fuelled and nuclear power stations. Pt. 2; Strom- und waermeerzeugende Anlagen auf fossiler und nuklearer Grundlage. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehowsky, P. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Leidemann, W. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Lezuo, A. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Seifritz, W.; Fischedick, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Herrmann, D. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Pfeifer, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Fahl, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Voss, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Barnert, H. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik; Singh, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik

    1994-12-01

    Datenblaetter zu KWK-Anlagen kleinerer Leistung. Die Datenblaetter zu Hochtemperaturreaktoren wurden schliesslich vom Institut fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik (ISR) des Forschungszentrums Juelich, bzw. zu nuklearen Heizwerken und zu revolutionaeren neuen Reaktorkonzepten von Prof. W. Seifritz, Windisch (CH) erstellt. Der Teilbereich Elektroenergie- und Nah- bzw. Fernwaermeerzeugung spielt unter dem Blickwinkel der Emissionsminderung eine herausragende Rolle fuer die kuenftige Entwicklung der Energiewirtschaft. Sie ergibt sich aus der ausserordentlich breiten emissionsfreien Anwendbarkeit der erzeugten Energietraeger sowie ihrem wachsenden Anteil an der Bedarfsdeckung. Die in der Regel sehr leistungsfaehigen zentralisierten Umwandlungsanlagen bieten guenstige Voraussetzungen, um den spezifischen Brennstoffverbrauch bzw. die Umwandlungsemissionen durch technische Massnahmen zu veringern. Schliesslich koennen die gewuenschten Endenergietraeger auf der Grundlage sehr unterschiedlicher Brennstoffe bzw. Primaerenergiequellen erzeugt werden, die sich sowohl bezueglich Kosten und Reichweite als auch der spezifischen Emissionen z.T. ganz erheblich voneinander unterscheiden. Damit kann durch zielgerichtete schrittweise Veraenderung der Primaerenergiebasis nicht nur ein wesentlicher Beitrag zu Wirtschaftlichkeit und Versorgungsicherheit geleistet werden, sondern es bieten sich zugleich grundlegende Moeglichkeiten des Uebergangs zu emissionsfreien Formen der Energieversorgung. (orig./KOW)

  7. Fossil-fuelled and nuclear power stations. Pt. 1; Strom- und waermeerzeugende Anlagen auf fossiler und nuklearer Grundlage. T. 1

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wehovsky, P [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Leidemann, W. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Lezuo, A. [Siemens AG Unternehmensbereich KWU, Erlangen (Germany). Abt. 9414; Seifritz, W.; Fischedick, M. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Herrmann, D. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Pfeifer, T. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Fahl, U. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Voss, A. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER); Barnert, H. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). Inst. fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik; Singh, J. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung (IER)

    1994-12-01

    Datenblaetter zu KWK-Anlagen kleinerer Leistung. Die Datenblaetter zu Hochtemperaturreaktoren wurden schliesslich vom Institut fuer Sicherheitsforschung und Reaktortechnik (ISR) des Forschungszentrums Juelich, bzw. zu nuklearen Heizwerken und zu revolutionaeren neuen Reaktorkonzepten von Prof. W. Seifritz, Windisch (CH) erstellt. Der Teilbereich Elektroenergie- und Nah- bzw. Fernwaermeerzeugung spielt unter dem Blickwinkel der Emissionsminderung eine herausragende Rolle fuer die kuenftige Entwicklung der Energiewirtschaft. Sie ergibt sich aus der ausserordentlich breiten emissionsfreien Anwendbarkeit der erzeugten Energietraeger sowie ihrem wachsenden Anteil an der Bedarfsdeckung. Die in der Regel sehr leistungsfaehigen zentralisierten Umwandlungsanlagen bieten guenstige Voraussetzungen, um den spezifischen Brennstoffverbrauch bzw. die Umwandlungsemissionen durch technische Massnahmen zu veringern. Schliesslich koennen die gewuenschten Endenergietraeger auf der Grundlage sehr unterschiedlicher Brennstoffe bzw. Primaerenergiequellen erzeugt werden, die sich sowohl bezueglich Kosten und Reichweite als auch der spezifischen Emissionen z.T. ganz erheblich voneinander unterscheiden. Damit kann durch zielgerichtete schrittweise Veraenderung der Primaerenergiebasis nicht nur ein wesentlicher Beitrag zu Wirtschaftlichkeit und Versorgungsicherheit geleistet werden, sondern es bieten sich zugleich grundlegende Moeglichkeiten des Uebergangs zu emissionsfreien Formen der Energieversorgung. (orig./KOW)

  8. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  9. Corrosion of ceramics for slag removal in IGCC-power plants; Korrosion von Keramiken fuer die Fluessigascheabscheidung in IGCC-Kraftwerken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuerst, Denny

    2012-06-12

    einem Gas- und Dampfturbinen Kraftwerk (IGCC - Integrated Gasification Combined Cycle) sind bei derzeit bestehenden Kraftwerken Wirkungsgrade von bis zu 43% erreichbar, wobei kurzfristig bis zu 50% moeglich sind. Um Wirkungsgrade jenseits 50% erreichen zu koennen, sind Konzepte und Technologien noetig, die noch einen gewissen Forschungs- und Entwicklungsaufwand erfordern. Eine solche Methode zur Wirkungsgradsteigerung ist eine verbesserte Heissgasreinigung des bei der Vergasung hergestellten Synthesegases. Fuer eine effiziente Nutzung der Waerme des Synthesegases ist es notwendig, dieses bei hohen Temperaturen von mitgerissener Schlacke zu befreien. Das Konzept einer solchen Heissgasreinigung, die an einer Keramikschuettung erfolgt, an der sich die Schlacke abscheidet, konnte schon fuer die Druckkohlestaubfeuerung erfolgreich demonstriert werden und sollte nun auf Vergaserbedingungen uebertragen werden. Hierfuer war es notwendig, verschiedene keramische Systeme auf ihre Schlackebestaendigkeit bei hohen Temperaturen (> 1500 C) zu untersuchen. Dazu wurden im Labor hergestellte Keramiken und industriell verfuegbare Feuerfestmaterialien bei 1600 C mit Schlacken ausgelagert. Zum besseren Verstaendnis der Korrosionmechanismen wurden die Versuche zunaechst mit drei Modellschlacken unterschiedlicher Basizitaet und in verschiedenen reduzierenden Atmosphaeren durchgefuehrt. Anschliessend wurden ausgewaehlte Proben mit einer realen Vergaserschlacke bei kontinuierlichem Schlackefluss untersucht. Es hat sich gezeigt, dass die Schlacken und die zu ihrer Abscheidung eingesetzten keramischen Materialien aufeinander abgestimmt werden muessen, um eine ausreichende Bestaendigkeit der Schuettung zu gewaehrleisten. Ausserdem zeigte sich der Einfluss der Porositaet der verwendeten Keramiken auf die Schlackebestaendigkeit. Die Atmosphaere, in der die Auslagerungsversuche durchgefuehrt wurden, hatte ueber den Sauerstoffpartialdruck vor allem einen Einfluss auf redoxempfindliche

  10. Nutrient removal at the waste water treatment plant at Wathlingen. Special aspects of the enhanced biological phosphorus removal; Naehrstoffelemination auf der Klaeranlage Wathlingen. Besonderheiten bei der erhoehten biologischen Phosphatelimination

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meyer, D. [Fachhochschule Suderburg (Germany); Fladerer, F. [Fachhochschule Suderburg (Germany)

    1996-01-01

    The article describes the problem of the nutrient removal in communal wastewater treatment plants. As an example the investigations about the optimisation of the denitrification and the enhanced biological phosphorus removal on the Wathlingen Wastewater Treatment Plant are explained. In this case the most important subjects are the anaerobic P-release despite a high amount of nitrate in the return sludge entering the anerobic tank, followed by an anoxic P-uptake in the denitrification zone before entering the aerobic tank for nitrification. Furthermore there is a short description of improvement measures carried out. The obtained effluent values show the success of these improvements. The specific P-dynamic in the treatment system requires conclusions supporting the optimisation of the nutrient removal in treatment plants using enhanced biological P-elimination and denitrification before nitrification. (orig.) [Deutsch] Der Artikel befasst sich mit der Problematik der Naehrstoffelimination auf kommunalen Klaeranlagen. Am Beispiel der Untersuchungen zur Optimierung der Dentrifikation und erhoehten biologischen Phosphorelimination auf der Klaeranlage Wathlingen werden Besonderheiten der biologischen P-Elimination dargestellt. Dabei geht es vor allem um eine anaerobe P-Freisetzung bei intermittierender Schlammumwaelzung im anaeroben Becken und gleichzeitigen hohen Nitrateintraegen ueber den Ruecklaufschlamm. Ebenso erfolgt die Darstellung der sich anschliessenden anoxischen P-Aufnahme im vorgeschalteten Denitrifikationsbecken. Des weiteren werden die druchgefuehrten Optimierungen kurz beschrieben und die damit erzielten Ablaufwerte aufgefuehrt. Schlussfolgerungen fuer die Prozessfuehrung bei Anlagenkonfigurationen mit biologischer P-Elimination und vorgeschalteter Denitrifikation ergeben sich aus dem Phaenomen der anoxischen Phosphataufnahme. (orig.)

  11. Operational performance of the ETH-hybrid III drive system - at the test stand and in the vehicle; Betriebsverhalten des ETH-Hybrid III Antriebes - Auf dem dynamischen Pruefstand und im Fahrzeug

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dietrich, P.; Eberle, M.K.

    1999-07-01

    The position and the way of operation of the ETH hybrid III drive system in an Otto engine, an electric motor, a flywheel and an infinitely variable wide-range transmission are presented. The consumption values for gasoline and electric power are shown for constant drive and in city cycles. The achievable conservation of 40% at gasoline operation is not limited to one cycle and shows the robustness of this measure to improve partial load operation. The sensitiveness towards the evaluated current generation is shown by means of the autarkic charge operation. (orig.) [German] Es wird die Anordnung und die Betriebsweise des ETH-Hybrid III Antriebes mit einem Ottomotor, einem Elektromotor, einem Schwungrad und einem stufenlosen Weitbereichsgetriebe dargestellt. Es werden die Verbrauchswerte bei Konstantfahrt und in Stadtzyklen sowohl fuer Benzin und Strom aufgezeigt. Die erzielbaren 40% Verbrauchseinsparung im Benzinbetrieb ist nicht nur auf einen Zyklus beschraenkt und zeigt die Robustheit dieser Teillastverbesserungsmassnahme auf. Anhand des autarken Ladebetriebes wird die Sensitivitaet gegenueber der betrachteten Stromherstellung aufgezeigt. (orig.)

  12. mRNA decay factor AUF1 binds the internal ribosomal entry site of enterovirus 71 and inhibits virus replication.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jing-Yi Lin

    Full Text Available AU-rich element binding factor 1 (AUF1 has a role in the replication cycles of different viruses. Here we demonstrate that AUF1 binds the internal ribosome entry site (IRES of enterovirus 71 (EV71 and negatively regulates IRES-dependent translation. During EV71 infection, AUF1 accumulates in the cytoplasm where viral replication occurs, whereas AUF1 localizes predominantly in the nucleus in mock-infected cells. AUF1 knockdown in infected cells increases IRES activity and synthesis of viral proteins. Taken together, the results suggest that AUF1 interacts with the EV71 IRES to negatively regulate viral translation and replication.

  13. Ion-beam enhanced etching for the 3D structuration of lithium niobate; Ionenstrahlverstaerktes Aetzen fuer die 3D-Strukturierung von Lithiumniobat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gischkat, Thomas

    2010-01-12

    Lithiumniobat (LiNbO{sub 3}). Hierbei wird der Ansatz der Erhoehung der nasschemischen Aetzrate infolge der Bestrahlung mit energiereichen Ionen verfolgt. Diese Methode ist sehr Erfolg versprechend fuer die Realisierung von Mikro- und Nanostrukturen mit senkrechten Strukturwaenden sowie geringen Rauheiten. Das Ziel dieser Arbeit bestand darin, die Grundlagen zur Realisierung von dreidimensionalen Mikro- und Nanostrukturen (z.B.: Schichtsysteme und photonische Kristalle) in LiNbO{sub 3} mit hoher optischer Qualitaet zu bilden und an ausgewaehlten Beispielen zu demonstrieren. Voraussetzungen fuer den Erfolg der IBEE-Strukturierungstechnik ist in erster Linie das Verstaendnis der Defektbildung unter Ionenbestrahlung sowie die strahlungsinduzierten Strukturaenderungen im Kristall und die damit verbundene Aenderung der chemischen Resistenz. Hierfuer wurde die Defektbildung in Abhaengigkeit von der Ionenmasse, der Ionenenergie und der Bestrahlungstemperatur untersucht. Thermisch induzierte Einfluesse und Effekte auf die Strahlenschaedigung, wie sie in Zwischenschritten bei der komplexen Prozessierung auftreten koennen, muessen bekannt sein und wurden mittels nachtraeglicher Temperaturbehandlung studiert. Die Ergebnisse aus den Defektuntersuchungen wurden anschliessend fuer die Herstellung von Mikro- und Nanostrukturen in LiNbO{sub 3} verwendet. Gezeigt wird die Realisierung von lateralen Strukturen mit nahezu senkrechten Strukturwaenden sowie die Realisierung von duennen Membranen und Schlitzen. Die anschliessende Kombination von lateraler Strukturierung mit der Herstellung von duennen Membranen und Schlitzen erlaubt die dreidimensionale Strukturierung von LiNbO{sub 3}. Dies wird exemplarisch fuer einen Mikroresonator und fuer einen 2D-photonischen Kristall mit darunter liegendem Luftschlitz gezeigt. (orig.)

  14. Montesquieu auf der Suche nach Aufklärung

    OpenAIRE

    Lacouture, Jean

    2011-01-01

    Aus dem Band Montesquieu. Franzose - Europäer – Weltbürger, hg. v. E. Böhlke und E. Françoise, Berlin 2005 Anlässlich des 250. Todestags des Baron de La Brède et de Montesquieu veranstaltete die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ein Symposion, das auf die Aktualität seines Oeuvres abzielte. Namhafte französische und deutsche Sozial- und GeisteswissenschaftlerInnen diskutierten Potenzen und Grenzen des Operierens mit den Ideen dieses "philosophe" des 18. Jahrhunderts. Montesq...

  15. Naturliche Stadtformen. Mariout, Szenen des Verfalls oder Hoffnung auf Erhaltung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Yasser Aref

    2012-08-01

    Full Text Available Alexandrias Stadttausdehnung ist groesstenteils festgelegt worden durch zwei Naturelemente: das Mittelmeer und den Mariout See. Erholung und Tourismus konzentriert sich an Alexandrias Mittelmeerkueste, waehrend Industrie und Abwassergraeben um den Mariout See gelegen sind. Trotz vieler Plaene und Strategien, den See zu erhalten, haben Stadtaussdehnung, industrielle Verschmutzung und Abwasser einem sehr negatives Einfluss auf das Oekosystem des Sees. Auserdem hat sich der See waehrend der letzen Jahrzente wegen der Landanschemmungen aus dieser ueberbevoelkerten Grossstadt dramatisch verkleinert. Das Essay debattiert die sehr schwierige Frage: welches ist die Zukunft des Sees?Und wie kann man ein Gleichgewicht finden zwischen der Erhaltung des Oekosystems und der notwendingen Stadtendwicklung?

  16. Technology-centered optimization of pasty materials systems for the fabrication of 50 kW units of planar SOFC fuel cells (Siemens design). Final report; Technologieorientierte Optimierung von Pastensystemen fuer die Fertigung von 50 kW Leistungseinheiten der planaren SOFC (Siemens-Design). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otschik, P.; Eichler, K.; Schaffrath, W.; Kusnecov, M.

    1999-10-01

    Qualitaetssicherung der Stackfertigung, wobei es insbesondere auf die Ermittlung von relevanten Einflussgroessen auf die Langzeitstabilitaet und Temperaturwechselbestaendigkeit der Dickschichten ankommt, - Anpassung der Eigenschaften von Funktionspasten an Weiterentwicklungen der bipolaren Platte, - Optimierung des Pastensystems fuer die Stackfertigung auf der Basis geeigneter Pulver, - Massstabsvergroesserung der Pastendarstellung, - Erhoehung der Zuverlaessigkeit des Siebdrucks fuer Druckstrukturen bis zu einer Groesse {>=}(20x20) cm{sup 2}. (orig.)

  17. Mobilisation and realisation concepts for increased local activities in the fields of energy conservation and climate protection. Final report about the second subsidy period; Mobilisierungs- und Umsetzungskonzepte fuer verstaerkte kommunale Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten. Endbericht zur zweiten Foerderperiode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boede, U.; Frahm, T.; Gruber, E. [and others

    1999-02-02

    Forschungsansatz war akteurs- sowie prozessorientiert und interdisziplinaer. Zentrales Ziel war die Entwicklung wissenschaftlich fundierter, praxisrelevanter Strategien fuer Akteure auf kommunaler Ebene. Energiespar- und Klimaschutzaktivitaeten auf kommunaler Ebene wurden als Untersuchungsgegenstand ausgewaehlt, da dort erhebliche bisher nur unzureichend ausgeschoepfte Potentiale zur Minderung von CO{sub 2}- und anderen Treibhausgasemissionen bestehen und gute Umsetzungsbedingungen vorliegen. Das Grundverstaendnis: Der Untersuchungsgegenstand 'Klimaschutz' wird als sozialer Lernprozess verstanden. Ausgangspunkt fuer Klimaschutzmassnahmen ist die Motivationsphase (Handlungsbereitschaft). Darauf folgt die Planung und nach der Entscheidung fuer eine der Optionen die Umsetzung. Endpunkt ist die Auswertung der Ergebnisse, die gleichzeitig auch einen Einstieg in eine neuen Umsetzungszyklus sein kann. Die Methoden: Im Projekt wird der Aktions- und Handlungsforschungsansatz auf das Problemfeld 'Veraenderungsmoeglichkeiten im Klimaschutz' aufgewandt. Das bedeutet erstens, dass nicht nur mit unterschiedlichsten Methoden die Bedingungen und Wirkungen verschiedener Formen sozialen Handelns untersucht werden, sondern die Forschenden als Interaktionspartner/innen auch in konkrete soziale Handlungsprozesse eingebunden sind. Zweitens wird eng mit den Akteuren vor Ort zusammengearbeitet (z.T. auch in Partizipationsprozessen). Fuer die empirischen Untersuchungen wurden verschiedene Methoden zur Erhebung, Prozessbeobachtung, Aktivierung bzw. Intervention und Evaluation herangezogen. (orig.)

  18. The underground storage Bernburg is given as an example for automation solution for the underground storage of the Verbundnetz Gas AG; Automatisierungsloesungen fuer die Untergrundgasspeicher der Verbundnetz Gas AG am Beispiel des UGS Bernburg

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Just, F. [Elpro Prozessindustrie- und Energieanlagen GmbH, Berlin (Germany); Hartan, J.; Stoll, P. [Verbundnetz Gas AG, Leipzig (Germany)

    1999-04-01

    Based on the system conception developed by VNG the automatization and measuring system installed on the underground storage at Bernburg is described. It is characterized by the use of standardized modules as a prerequisit for the low-priced but flexible high efficiency process control system wich will also meet future requirements. The connection to the data processing system was performed using a standardized unidirectional interface. (orig.) [Deutsch] Ausgehend von der VNG-spezifischen Automatisierungs- und Messkonzeption wird am Beispiel des UGS Bernburg eine konkrete Systemloesung vorgestellt. Diese ist dadurch gekennzeichnet, dass in allen Automatisierungsebenen weitestgehend standardisierte Grundkomponenten zum Einsatz kommen. Auf dieser Basis konnte fuer den UGS Bernburg ein kostenguenstiges, leistungsfaehiges, flexibles und zukunftssicheres Leitsystem installiert werden. Die Oeffnung des Prozessleitsystems erfolgte dahingehend, dass praktisch frei waehlbare Prozessgroessen mittels einer rueckwirkungsfreien Schnittstelle in die DV-Welt exportiert werden koennen. (orig.)

  19. Mass communication for energy efficiency. Experiences from energy efficiency campaigns in Schleswig-Holstein 2000-2000. Final report; Massenkommunikation fuer Energieffizienz. Erfahrungen aus landesweiten Energieeffizienz-Kampagnen in Schleswig-Holstein 2000-2002. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wortmann, K.; Moehring-Hueser, W.

    2002-10-01

    The report sums up the experience gained with energy efficiency pilot campaigns in Schleswig-Holstein (Schoeth et al., to appear, and Wortman et al., 2000, 2001). The information is to help other actors in this field to develop and optimize their own campaigns. [German] Dieser Bericht resuemiert die wesentlichen Erkenntnisse und Erfahrungen mit wirkungsvoller Umweltwerbung auf Basis der ausfuehrlichen Werbewirkungskontrollen zu den Energieeffizienz-Pilotkampagnen in Schleswig-Holstein (vgl. ausfuehrlicher Schoetz et al., im Druck sowie Wortmann et al., 2000, 2001). Die abschliessenden Abschnitte 'Empfehlungen' und 'Ausblick' kennzeichnen den aktuellen Stand des Wissens und sollen anderen Akteuren mit gleicher oder aehnlicher Zielsetzung Hilfestellung und Anregung fuer die optimierte eigene Planung von Kampagnen geben. (orig.)

  20. Development and adaptation of the ELBIS Elbe river information system into a water quality information system of the ARGE-ELBE working group. Final report; Entwicklung und Anpassung des Elbeinformationssystems ELBIS fuer ein Gewaessergueteinformationssystem der ARGE-ELBE. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, B.; Prange, A.

    2001-07-01

    The geo-information system ELBIS was installed in mid-November 2000 to provide information on the web on Elbe water quality and other information. It presents the current results of the national Elbe monitoring programme of the ARGE Elbe working group, as well as the results of the 'Elbe 2000' programme of the nineties. [German] Das Geo-Informationssystem ELBIS informiert seit November 2000 im Internet ueber die Wasserqualitaet und verwandte Elbe-Themen. Mittels einer geografischen Oberflaeche stellt es die fortlaufenden, aktuellen Ergebnisse der nationalen Elbe-Messprogramme der ARGE Elbe (Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe) dar sowie Forschungsdaten aus der 'Elbe 2000'-Schadstoffforschung der neunziger Jahre. Auf einfache und zeitgemaesse Weise macht ELBIS diese Ergebnisse der interessierten Oeffentlichkeit zugaenglich und bietet Fachleuten einen umfassenden Ueberblick ueber die Datenlage. (orig.)

  1. Development and adaptation of the ELBIS Elbe river information system into a water quality information system of the ARGE-ELBE working group. Final report; Entwicklung und Anpassung des Elbeinformationssystems ELBIS fuer ein Gewaessergueteinformationssystem der ARGE-ELBE. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frank, B.; Prange, A.

    2001-07-01

    The geo-information system ELBIS was installed in mid-November 2000 to provide information on the web on Elbe water quality and other information. It presents the current results of the national Elbe monitoring programme of the ARGE Elbe working group, as well as the results of the 'Elbe 2000' programme of the nineties. [German] Das Geo-Informationssystem ELBIS informiert seit November 2000 im Internet ueber die Wasserqualitaet und verwandte Elbe-Themen. Mittels einer geografischen Oberflaeche stellt es die fortlaufenden, aktuellen Ergebnisse der nationalen Elbe-Messprogramme der ARGE Elbe (Arbeitsgemeinschaft fuer die Reinhaltung der Elbe) dar sowie Forschungsdaten aus der 'Elbe 2000'-Schadstoffforschung der neunziger Jahre. Auf einfache und zeitgemaesse Weise macht ELBIS diese Ergebnisse der interessierten Oeffentlichkeit zugaenglich und bietet Fachleuten einen umfassenden Ueberblick ueber die Datenlage. (orig.)

  2. Design of seasonal hydrogen storage systems for the energy supply by solar radiation, wind power and environmental heat; Auslegung saisonaler Wasserstoffspeicher fuer die Energieversorgung aus Solarstrahlung, Windkraft und Umgebungswaerme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meurer, H.C.

    2000-07-01

    Forschungszentrum Juelich. Diese Systeme werden mit dynamischer Simulation in hoher zeitlicher Aufloesung behandelt. Das saisonale und stochastische Verhalten des Ertrags aus regenerativer Energie und des Verbrauchs wird durch den langen Simulationszeitraum von 17 Jahren mit gemessenen meteorologischen Daten beruecksichtigt. Zur Optimierung wird das Autarkie-Grenzkurven-Verfahren eingefuehrt. Dabei wird ein Kostenmodell auf die Simulationsergebnisse angewendet. Die Autarkie-Grenzkurve beschreibt die Abhaengigkeit des Tankvolumens von der installierten Leistung der Wandler fuer erneuerbare Energie bei gerade autarkem Anlagenbetrieb. Mit dem Autarkie-Grenzkurven-Verfahren ist es erstmals moeglich, alle wichtigen Komponenten fuer den langjaehrigen Betrieb kostenoptimal auszulegen. Das Verfahren wird fuer einen Modellverbraucher am Standort Forschungszentrum Juelich angewendet. Es werden verschiedene Speicherkonfigurationen untersucht und miteinander verglichen. Aus den Ergebnissen werden allgemeinere Aussagen ueber den sinnvollen Einsatz von Wasserstoffspeichern abgeleitet. (orig.)

  3. Research parallel to 'Solarthermie 2000'. Development of a standardized acceptance test for industrial-scale solar thermal systems. Final report; Begleitforschung Solarthermie 2000. Entwicklung eines standardisierten Abnahmeverfahrens fuer solarthermische Grossanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beikircher, T.; Benz, N.; Gut, M.; Schwenk, C.; Schoelkopf, W.

    2000-02-01

    First, a simple and efficient tool for projecting solar thermal power systems was to be developed by ITW Stuttgart (see separate ITW Stuttgart report). Parallel to this, a fast and simple method was to be developed for in-situ assessment or the annual yield of such systems, with a maximum error of 5 percent. The following steps were taken: 1. Development of a measuring system for the task; 2. Selection of methods of evaluation for the dynamic in situ short-term test; 3. Development and testing of the method in several industrial-scale systems and validation by comparison with the results of conventional measurements. The dynamic in situ short-term test method developed on this basis consists of six steps which are described in the report. The measuring accuracy depends on the correct function of the plant. [German] Zunaechst sollte fuer solarthermische Grossanlagen ein Katalog standardisierter Anlagenkonfigurationen erstellt und anschliessend in die gaengigen Planungswerkzeuge TRNSYS und TSOL uebertragen werden, um Planern ein einfaches und leistungsfaehiges Werkzeug zur Auslegung und zur Berechnung des GSR zur Verfuegung zu stellen. Damit sollen Planungsfehler aufgrund fehlender Erfahrung mit Solaranlagen vermieden und ein Standard fuer innovative Anlagenkonzepte verbreitet werden. Dieser Arbeitspunkt wurde ausschliesslich durch das ITW Stuttgart bearbeitet, siehe separater Berichtsteil des ITW Stuttgart. Parallel dazu war ein Testverfahren zu entwickeln, mit dem der Jahresertrag grosser thermischer Solaranlagen in situ, d.h. an der installierten Anlage vor Ort, ohne Eingriff in die Anlage, um die Gewaehrleistungspflicht des Anlagenbauers zu erhalten, auf 5% genau, um ein klares juristisches Kriterium fuer die Feststellung einer etwaigen Nachbesserungspflicht des Erbauers zu haben, kostenguenstig und in kurzer Zeit (maximal 6 Wochen) bestimmt werden kann. Hierzu waren folgende Arbeiten notwendig: 1. Entwicklung einer an die Aufgabenstellung angepassten Messtechnik

  4. Beratung auf Facebook und Twitter? Wie virtuelle Beratungsangebote auf die neuen Leitmedien reagieren können

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Thiery

    2011-10-01

    Full Text Available Facebook und Twitter erleben aktuell einen enormen Zulauf. Beide konkurrieren um die Vorherrschaft als Leitmedium des WEB 2.0. Mit ihrem Angebotsmix sind sie nicht nur für die Mehrheit der Internetnutzer attraktiv, sie prägen darüber hinaus die Nutzungsgewohnheiten, die sich in Form einer spezifischen „Internetkultur“ etablieren. Zudem forcieren die Leitmedien technische Trends wie beispielsweise das „mobile computing“. Der Artikel beschäftigt sich mit der Frage, welche Auswirkungen diese Entwicklungen auf die professionellen Onlineberatungsangebote hat und wie ihnen begegnet werden kann.

  5. Development and application of a NaNiCl{sub 2}-battery for industrial trucks regarding the requirements cycle life, safety and reliability. Final report; Entwicklung und Erprobung einer NaNiCl{sub 2}-Batterie fuer Flurfoerderzeuge unter besonderer Beruecksichtigung der Aspekte Lebensdauer, Sicherheit und Zuverlaessigkeit. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boehm, H.; Beyermann, G.; Bulling, M.

    1996-07-01

    Two NaNiCl{sub 2}-battery types including the battery controller and peripheral equipment have been developed for the application in fork lift trucks and driverless transportation. The batteries have been tested and evaluated on bench testing as well as in fork lift trucks and driverless trucks in practical application. The field tests have been performed by the subcontractors Still, Mercedes-Benz and Indumat. All test results have shown that the NaNiCl{sub 2}-battery (ZEBRA-battery) is well suited for the application in industrial traction. A series development together with a cost reduction programme have to be performed ahead of the introduction of the ZEBRA-battery into the market for industrial traction batteries. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des Vorhabens wurden zwei NaNiCl{sub 2}-Batterietypen, eine fuer die Anwendung in Gabelstaplern, die andere fuer den Einsatz in fahrerlosen Transportsystemen (FTS), einschliesslich des Batteriesteuergeraetes und der Batterieperipherie entwickelt. Die Batterien wurden auf Teststaenden im Labor sowie in Gabelstaplern und FTS unter Praxisbedingungen erprobt. Der praktische Einsatz erfolgte bei den Unterauftragnehmern Still, Mercedes-Benz und Indumat. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie (ZEBRA-Batterie) fuer die Anwendung in Gabelstaplern und FTS geeignet ist. Insbesondere wurde nachgewiesen, dass die NaNiCl{sub 2}-Batterie im Gegensatz zu anderen Batteriesystemen einen Zweischichtbetrieb von Gabelstaplern ohne Batteriewechsel ermoeglicht. Vor Einfuehrung der ZEBRA-Batterie in den Flurfoerdermarkt muss die Serienentwicklung bei gleichzeitiger Senkung der Herstellkosten durchgefuehrt werden. (orig.)

  6. Radiation protection research projects. Programme report 2002. Summary of results from recent research projects of the BMU's Applied Research Programme carried out under the responsibility of the German Office of Radiation Protection (BfS); Strahlenschutzforschung. Programmreport 2002. Bericht ueber das vom Bundesamt fuer Strahlenschutz fachlich begleitete und verwaltete Ressortforschungsprogramm Strahlenschutz des Bundesumweltministeriums (BMU)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergler, I.; Bernhard, C.; Goedde, R.; Loebke-Reinl, A.; Schmitt-Hannig, A.

    2004-03-01

    The Federal Office of Radiation Protection awards research projects in the field of radiation protection on the behalf of the Ministry of Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU). The findings of these projects serve as decision-making aids in the development of radiation protection regulations as well as in the fulfilment of the BMU's specific tasks in the field of radiation protection. Planning, technical and administrative preparation, awarding of contracts, general support as well as technical evaluation of the research and study projects is the task of the Federal Office of Radiation Protection. The present report provides information on the preliminary and, where applicable, final results of radiation protection projects in the year 2002 within the BMU's Applied Research Programme. (orig.) [German] Das Bundesamt fuer Strahlenschutz vergibt im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Untersuchungsvorhaben auf dem Gebiet des Strahlenschutzes. Die Ergebnisse dieser Vorhaben dienen als Entscheidungshilfen bei der Erarbeitung von Strahlenschutzvorschriften und bei der Erfuellung der Fachaufgaben des BMU im Bereich Strahlenschutz. Die Planung, fachliche und administrative Vorbereitung, Vergabe, Begleitung sowie die fachliche Bewertung der Ergebnisse der Untersuchungsvorhaben ist Aufgabe des Bundesamtes fuer Strahlenschutz. Der vorliegende Bericht informiert ueber die Ergebnisse bzw. Zwischenergebnisse von Strahlenschutzvorhaben des BMU Ressortforschungsprogramms im Jahr 2002. (orig.)

  7. Isovlavone und Soja haben keine Wirkung auf die Knochendichte

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Burckhardt P

    2013-01-01

    Full Text Available Isoflavone sind eine Untergruppe von östrogenähnlichen Pflanzensteroiden, welche sich vor allem in Sojaprodukten finden. Es wird ihnen eine östrogenähnliche, knochenschützende Wirkung zugeschrieben. Aber die genaue Analyse der wissenschaftlichen Literatur ergibt, dass abgesehen von den Tierversuchen nur wenige klinische Versuche mit diesen Substanzen als kontrollierte, randomisierte Studien durchgeführt worden sind. Dabei wurden positive Teilresultate hochgespielt. Wissenschaftliche Metaanalysen dieser Versuche kamen eindeutig zum Schluss, dass Soja und Isoflavone keine Wirkung auf die Knochendichte aufzeigen. Es hat sich aber ergeben, dass Equol, das von bestimmten Bakterien im Darm aus dem Isoflavon Daidzein gebildet wird, die Substanz ist, welche am meisten mit den Östrogen-Rezeptoren beta bindet, und dass nur ca. 30 % der Frauen zur Equol-Bildung befähigt sind, in Asien aber 50 %. Deswegen wurden auch mit Equol klinische Versuche durchgeführt, und zwar bei Frauen, die kein Equol bilden konnten. Aber wiederum blieben die Resultate negativ bezüglich einer Wirkung auf die Knochendichte. Es muss daher geschlossen werden, dass Isoflavone und Equol in der Prävention und Therapie der Osteoporose wirkungslos sind.

  8. Hydrogen peroxide induces p16(INK4a) through an AUF1-dependent manner.

    Science.gov (United States)

    Guo, Gai E; Ma, Li Wei; Jiang, Bin; Yi, Jie; Tong, Tan Jun; Wang, Wen Gong

    2010-04-01

    Elevation of p16(INK4a) has been described as an important mechanism for hydrogen peroxide (H2O2)-induced replicative senescence. However, the mechanisms underlying remain unknown. In this study, we demonstrate an important role of RNA-binding protein AUF1-mediated mRNA turnover in H2O2-induced p16(INK4a) expression. The induction of p16 by H2O2 was accompanied with declined cytoplasmic AUF1 level. Accordingly, exposure of cells to H2O2 remarkably reduced the binding of AUF1 to p16 3'UTR and increased the half-life of an EGFP-p16-3'UTR chimeric transcript. In AUF1-silenced cells, the effect of H2O2 on p16 induction was abolished. Furthermore, in cells co-transfected with vectors expressing AUF1s, treatment with H2O2 failed to significantly reduce the expression of AUF1 and subsequently elevate the levels of p16. Moreover, HeLa cells overexpressing AUF1s were resistant to H2O2-induced senescence. Our results indicate that AUF1 is critical for H2O2-induced p16 expression and cellular senescence. Copyright 2010 Wiley-Liss, Inc.

  9. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  10. Einflüsse vergesellschaftender Faktoren auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen am Beispiel der eSport-Szene

    OpenAIRE

    Schmuck, André; Schmuck, Patrick

    2009-01-01

    "Dieses Paper stellt Erkenntnisse vor, die im Rahmen einer empirischen Untersuchung der 'eSport-Szene' gewonnen werden konnten. Einerseits werden Einflüsse und Auswirkungen gesellschaftlicher Wandlungs- und Veränderungsprozesse (Technisierung, Kommerzialisierung, Wettbewerb) auf posttraditionale Vergemeinschaftungsformen und auf die sozialen Beziehungen involvierter Akteure dargestellt. Andererseits werden daraus ableitbare Überlegungen zum Beitrag technikzentrierter jugendkultureller Szenen ...

  11. Assessment of the emission behavior of solid-fuel furnaces, and development of fueling and control components for improvement of the fueling quality; Pruefung des Emissionsverhaltens von Feuerungsanlagen fuer feste Brennstoffe und Entwicklung feuerungs- und regelungs-technischer Bauteile zur Verbesserung der Feuerungsqualitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Launhardt, T.; Pontius, A.; Strehler, A.; Hurm, R.; Meiering, A.G.

    1994-12-01

    This project was dedicated to the assessment of the fueling quality of commercial domestic and agricultural furnaces. Emphasis was placed on the assessment of emissions. Certain emission reduction measures were developed, the present state of knowledge of the combustion of biogenic solid fuels was summarized, and a market analysis of furnace supplies was prepared. The three parts of this research report deal with the thermal utilization of biogenic solid fuels - literature study and market analysis of the present state of biogenic solid fuel combustion and systems engineering; the assessment of the emission behavior of solid-fuel furnaces - bench-scale stove and central heating furnace measurements; and the development of a combustion air control system which reduces the emissions of hand-fed wood-fired furnaces - development and testing of a combustion aircontrol system with flue gas sensor and fuzzy logic controller. (orig./EF) [Deutsch] Aufgabe des Vorhabens war es, die auf dem Markt angebotenen Feuerungsanlagen aus dem Hausbrand- und landwirtschaftlichen Bereich auf ihre Feuerungsqualitaet zu ueberpruefen, wobei der jeweilige Schadstoffausstoss als Hauptmerkmal zu betrachten war. Zusaetzlich sollte in gewissem Umfang Entwicklungsarbeit im Bereich emissionsmindernder Massnahmen geleistet werden. Weiterhin war eine Zusammenstellung des derzeitigen Wissensstandes ueber die Verbrennung von biogenen Festbrennstoffen sowie eine Marktanalyse ueber das Angebot von Feuerungsanlagen durchzufuehren. Der vorliegende Forschungsbericht wurde in drei Teilen mit den folgenden Einzeltiteln abgefasst: Teil I: Thermische Nutzung von biogenen Festbrennstoffen; Literaturstudium und Marktrecherche ueber den derzeitigen Stand der Verbrennungs- und Anlagentechnik von Feuerungsanlagen fuer biogene Festbrennstoffe. Teil II: Pruefung des Emissionsverhaltens von Feuerungsanlagen fuer feste Brennstoffe; Pruefstandsmessungen an Einzeloefen und Zentralheizungskesseln. Teil III: Entwicklung

  12. Genetic differences in the fibrotic reaction to quartz dust in mice; Genetische Unterschiede in der fibrotischen Reaktion auf Quarz bei Maeusen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weirich, U. [Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene, Univ. Duesseldorf (Germany); Gleichmann, E. [Medizinisches Inst. fuer Umwelthygiene, Univ. Duesseldorf (Germany)

    1995-12-31

    Lymphknoten (PLK) nach Quarzinjektion in die hintere Fusssohle nachgewiesen. Sie konnten jedoch nur in den High-Respondern detektiert werden. Auch die Makrophagen-Aktivierungsmarker MRP8 und MRP14 wurden hauptsaechlich auf Makrophagen der High-Responder ermittelt, wo sie in den Bereichen des PLK auftraten, wo zuvor die Fibroseherde lokalisiert worden waren. Die Untersuchung der Verteilung von Quarz im PLK ergab, dass sich im High-Responder die Quarzkristalle in den Fibroseherden konzentrierten, waehrend im Low-Responder eine gleichmaessige Verteilung der Quarzkristalle im ganzen PLK gefunden wurde. Die Bestimmung des Quarzgehaltes im PLK schloss aus, dass die unterschiedliche fibrotische Reaktion auf Quarz auf einen unterschiedlichen Quarztransport von der Injektionsstelle in den PLK zurueckzufuehren ist, denn der Quarzgehalt im PLK beider Staemme war annaehernd gleich. Die Makrophagen scheinen also fuer den fibrotischen Effekt nach Quarzbehandlung verantwortlich zu sein. Bei der morphometrischen Analyse der Fibroseherde im PLK von T-zellosen BALB/c Maeusen war der prozentuale Anteil an quarz-typischen Arealen (QTA) nicht geringer als in normalen BALB/c Maeusen. Daraus folgt, dass vermutlich die fibrotische Reaktion auf Quarz T-zellunabhaengig ist. (orig.)

  13. Aircraft-borne measurements of the effects of clouds on the distribution and transformation of atmospheric trace elements. Final report; Flugzeugmessungen zur Untersuchung der Wirkung von Wolken auf die Verteilung und Umwandlung von Spurenstoffen in der Atmosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maser, R.; Franke, H.; Preiss, M.; Jaeschke, W.

    1993-01-01

    Clouds and precipitation play an important role in the transport, transformation and deposition of atmospheric pollutants. A special focus is directed on those pollutants which contribute to the acidification of cloudwater. The results of theoretical calculations as well as results of experiments in the laboratory and in the field show that beside chemical processes in the multiphase atmospheric system the microphysics of the systems has to be regarded, too. The general objective of the project was the development of appropriate sampling devices for experiments dealing with the microphysics and chemistry of clouds using an aircraft as measuring platform. The main emphasis within the project was the development of new sampling devices for cloud water and aerosol particles, the development of new analytical instruments for measuring S(IV) and H{sub 2}O{sub 2} in the liquid and in the gasphase, and the fitting of these instruments into a small aircraft. The goal of serveral test flights during the funding period was to obtain an approval and certification by the German `Luftfahrtbundesamt (LBA)` to use the aircraft for scientific measurements and for the characterisation of the measuring systems. The instrumentation could be tested during several international measuring campaigns. Measurements were carried out in the trail of smoke of the burning oil fields of Kuwait and during the field experiment CLEOPATRA. Parts of the results of these campaigns are included in this report. (orig.) [Deutsch] Wolken und Niederschlag haben einen wesentlichen Einfluss auf den Transport, die Umwandlung und die Deposition von Schadstoffen, wobei ein besonderes Interesse den Spurenstoffen gilt, die zu einer Saeurebildung in Wolkenwasser beitragen koennen. Forschungsergebnisse aus Modellrechnungen und Experimenten zeigen, dass neben den chemischen Prozessen im Mehrphasensystem Wolke auch die mikrophysikalischen Eigenschaften des Systems beachtet werden muessen. Ziel dieses

  14. Zinc oxide for spintronic applications. Sol-gel processes and characterization; Zinkoxid fuer spintronische Anwendungen. Sol-Gel-Prozesse und Charakterisierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knies, Christoph

    2009-06-15

    results of these measurements seem however to underly a statistical distribution and let no correlation with the specific doping of each sample to be recognized. In order to study the influence of the doping on the charge carriers magnetotransport experiments were performed. Again and correspondingly to the results of the MCD and ESR studies no hints on a ferromagnetic order could be found. Instead the behaviour observed in the experiments can be explained by the formation of a common disturbance band of flat donor and Co level. [German] Seit dem Jahr 1999 veroeffentlichte theoretische Modelle sagen fuer Systeme auf Basis von Cobalt-dotiertem Zinkoxid die Bildung einer ferromagnetischen Ordnung mit Curie-Temperaturen oberhalb der Raumtemperatur voraus. Wesentliche Bedingung fuer das Auftreten der ferromagnetischen Wechselwirkung ist das Vorhandensein von zusaetzlichen Ladungstraegern, die mit den d-Zustaenden des Cobalts wechselwirken. Das Ziel dieser Arbeit stellt die Herstellung von Cobalt-dotierten Zinkoxid-Duennschichten mit Hilfe des Tauchbeschichtungsverfahrens, die Charakterisierung der Eigenschaften des Materials sowie die Untersuchung der durch zusaetzliche Dotierung mit flachen Donatoren entstehenden Effekte auf die magnetischen Eigenschaften und den Ladungstraegertransport dar. Die strukturellen Charakterisierung mittels Roentgendiffraktometrie weist auf ein einphasiges nanokristallines Wachstum des ZnO in Wurtzitstruktur bei einer mittleren Teilchengroesse zwischen 20 und 30 nm hin. Cobalt-basierte Fremdphasen koennen fuer Dotierkonzentrationen oberhalb von 20 % beobachtet werden. Optische und Magnetresonanz-Untersuchungen lassen keinen Zweifel am Einbau des Co im 2+ Ladungszustand auf dem Gitterplatz des Zinks in 3d{sup 7} Konfiguration. In Messungen der optischen Absorption und des magnetischen Zirkulardichroismus (MCD) sind die internen Kristallfelduebergaenge des Co{sup 2+} im sichtbaren und zusaetzlich im nahen infraroten Spektralbereich zu beobachten

  15. Theoretical and experimental investigations of an added firing system in cogeneration processes with gas turbines optimizing flame stability and burnout behaviour; Theoretische und experimentelle Untersuchungen einer Zusatzfeuerung in gasturbinengestuetzten KWK-Prozessen fuer eine Optimierung hinsichtlich Flammenstabilitaet und Ausbrandverhalten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesters, M.; Kliemt, C.

    2004-07-01

    The effects of the key flow, mixing and ignition parameters on the ignition process was investigated in near-practical conditions. It was found that the ignition energy can be minimized by careful selection of the electrode configuration and positioning near the burner. Further, a criterion was developed for developing characteristic fields and design specifications for gas burners. The FLUENT code can calculate the mixing, flow and turbulence situation of a burner. This, and plus the newly established ignition criterion, can support the development of characteristic fields and help to minimize the experimental expenditure. [German] Der Einfluss der wichtigsten Stroemungs-, Mischungs- und Zuendparameter auf die Zuendung wurde mit Hilfe gezielter experimenteller und theoretischer Untersuchungen unter industrienahen Bedingungen getestet. Hierbei konnte eine gute Uebereinstimmung zwischen den Messungen und Rechnungen erzielt werden. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass durch eine geeignete Wahl der Elektrodenkonfiguration und der Elektrodenpositionierung im Brennernahbereich eine Zuendenergieminimierung erreicht werden kann. Gleichzeitig wurde ein Kriterium entwickelt, das zur Erarbeitung von Kennfeldern und Auslegungsvorschriften fuer Gasbrenner genutzt werden kann. Mit Hilfe des kommerziellen CFD-Programms FLUENT kann die Mischungs-, Stroemungs- und Turbulenzsituation eines Brenners numerisch berechnet werden. Mittels dieser Ergebnisse und unter Anwendung des ermittelten Zuendkriteriums kann die Erstellung von Arbeits- und Zuendkennfeldern fuer die Neuentwicklung bzw. Verbesserung von Industriegasbrennern unterstuetzt und somit der experimentelle Aufwand minimiert werden. (orig.)

  16. Silage seepage and water protection. Production and recovery of silage seepage from animal feed and biomass for biogas plants. 7. ed.; Silagesickersaft und Gewaesserschutz. Anfall und Verwertung von Silagesickersaft aus Futtermitteln und Biomasse fuer Biogasanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spiekers, Hubert [Bayerische Landesanstalt fuer Landwirtschaft (LfL), Freising-Weihenstephan (Germany); Attenberger, Erwin [Bayerisches Landesamt fuer Umwelt, Augsburg (Germany)

    2012-11-15

    The production of silage is now standard and an important basis for a successful milk and beef production. Silage is also needed in agricultural biogas plants as a substrate for energy production. This publication is intended to serve agriculture as a source of information and guidance document for the construction and operation of silos and the administration as an orientating work aid. The factors influencing the accumulation of silage seepage and the possibilities of prevention in silage and silage management are presented and evaluated from environmental and legal perspective. [German] Die Produktion von Silage ist heute Standard und eine wichtige Grundlage fuer eine erfolgreiche Milch- und Rindfleischerzeugung. Silage wird auch in landwirtschaftlichen Biogasanlagen als Substrat zur Energieerzeugung benoetigt. Die vorliegende Publikation soll der Landwirtschaft als Informationsquelle und Handlungsanleitung fuer den Bau und Betrieb von Siloanlagen und der Verwaltung als orientierende Arbeitshilfe dienen. Die Einflussgroessen auf den Anfall an Sickersaeften und die Moeglichkeiten der Vermeidung bei der Silierung und dem Silagemanagement werden dargestellt und aus umwelt- und rechtlicher Sicht bewertet.

  17. Standards for the secure data interchange in teleradiology put into practice for image and report distribution; Standards fuer den sicheren Datenaustausch in der Teleradiologie am Beispiel der Bild- und Befundverteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eichelberg, M.; Riesmeier, J. [OFFIS e.V., Bereich IuK-Systeme im Gesundheitswesen, Oldenburg (Germany); Thiel, A.; Jensch, P. [Fachbereich Informatik, Carl-von-Ossietzky-Univ., Oldenburg (Germany); Emmel, D.; Haderer, A.; Ricke, J.; Stohlmann, L. [Klinik fuer Strahlenheilkunde, Charite-Campus-Virchow-Klinikum der Humboldt-Univ. zu Berlin (Germany); Bernarding, J. [Medizinische Informatik, Universitaetsklinikum Benjamin Franklin (UKBF), Freie Univ. Berlin (Germany)

    2002-02-01

    The use of telemedicine is becoming indispensable for a continuous and economical delivery of a high quality of care. However, data protection requirements have to be considered. For the selection of solutions, vendor-independent components based on standards are a prerequisite for a seamless integration into the existing, often heterogeneous, IT infrastructure. The ''Internet protocol'' TCP/IP and the DICOM standard with it's new security extensions form the basis for an internationally standardized and accepted procedure for a secure interchange of radiological images beyond platform boundaries. (orig.) [German] Um auch in Zukunft eine kostenguenstige und qualitativ hochwertige Patientenversorgung gewaehrleisten zu koennen, ist der Einsatz von Telemedizin unabdingbar. Dabei sind jedoch immer die Belange des Datenschutzes zu beruecksichtigen. Bei der Auswahl der Loesungen sind herstelleruebergreifende und auf Standards basierende Komponenten Voraussetzung fuer eine nahtlose Integration in die bestehende, oft heterogene EDV-Infrastruktur. Das ''Internetprotokoll'' TCP/IP und der DICOM-Standard mit seinen neuen Sicherheitserweiterungen bilden die Grundlage fuer ein weltweit standardisiertes und akzeptiertes Verfahren zum sicheren Austausch radiologischer Bilddaten ueber Plattformgrenzen hinweg. (orig.)

  18. The production phase model as a tool for analysing and structuring the database of an operation management system; Das Phasenmodell der Produktion als ein Werkzeug fuer Analyse und Strukturierung der Datenbasis eines Betriebsmanagementsystems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauprich, G.; Polke, B.

    1997-12-31

    This paper presents a process analysis which was carried out with the aid of a phase model for the purpose of supporting the start-up phase of an operation management system. Beside providing a functional structure for the database this process analysis permits a functional and consistent representation of the process at as crude or detailed a level as desired. In this way the phase model supplies a functional model of the process which serves the purposes of both the process control and the operation control level. Once the phase model has been created it largely only depends on the question being asked which level of detail and what properties of the relevant process elements and material and energy flows are used. [Deutsch] Eine mit Hilfe des Phasenmodells durchgefuehrte Prozessanalyse unterstuetzt die Einfuehrungsphase eines Betriebsmanagementsystems. Sie gibt eine funktionale Struktur der Datenbank vor und erlaubt darueberhinaus auf der Ebene des Betriebsmanagementsystems eine funktionale, konsistente, beliebig grobe oder feine detaillierte Darstellung des Prozesses. Die Phasenmodellierung liefert damit sowohl fuer die Prozessleitebene als auch fuer die Betriebsleitebene ein ganzheitliches, funktionales Modell des Prozesses. Wenn das Phasenmodell erst einmal erstellt ist, ist es im wesentlichen nur abhaengig von der Fragestellung, welche Detaillierungsebenen mit welchen Eigenschaften der relevanten Prozesselemente und Material-/Energiestroeme verwendet werden. (orig./RHM)

  19. Blower door measurements. Guide 'Airtightness-testing' for house owners and planners; Blower-Door-Messung. Leitfaden 'Gebaeudedichtigkeits-Pruefung' fuer Bauherren und Planer. Fachtext 3.4. Maerz 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-03-01

    To determine the air tightness of the external envelope, blower door measurements are normally carried out. The thus determined integral figure for the complete structure is an insufficient basis for carrying out specific insulation procedures in existing buildings. Within the scope of the air tightness measurements with the blower door, additional measuring methods permit the determination of additional information on the leakage distribution and the leakage routes. The expanded measuring methods that are known from the bibliography 'opening a door' and 'adding a hole' as well as the new method of 'adding a hole plus' are explained, compared by means of exemplary measurements, and are considered for their suitability during field trials. [German] Zur Bestimmung der Luftdichtheit der Gebaeudehuelle werden im allgemeinen Blower Door-Messungen durchgefuehrt. Der hierbei bestimmte integrale Wert fuer das gesamte Gebaeude stellt fuer das Ergreifen von gezielten Abdichtungsmassnahmen im Gebaeudebestand eine zu geringe Basis dar. Weiterfuehrende Messmethoden erlauben, im Rahmen von Luftdichtheitsmessungen mit der Blower Door zusaetzliche Informationen ueber die Leckageverteilung und ueber Leckagewege zu bestimmen. Die aus der Literatur bekannten erweiterten Messmethoden 'Opening A Door' und 'Adding A Hole' sowie die neue Methode 'Adding A Hole Plus' werden erlaeutert, anhand von exemplarischen Messungen verglichen und im Feldeinsatz auf ihre Anwendbarkeit hin betrachtet.

  20. Balance of pollutants in the Muldenstein reservoir and possibilities for their reduction; Schadstoffstroeme im Stausee Muldenstein und Grundlagen fuer ihre Reduzierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Froebrich, J. [Fachgebiet Gewaesserguetemodellierung, Arbeitsbereich Wasserguete und Umwelttechnik, Univ. Hannover (Germany); Lehmann, H.

    1996-11-01

    The Muldenstein reservoir effects as sink on the heavy metals transported by the Mulde into the river Elbe. Therefore, it contributes to a decrease of metal pollution. Field measurements and simulation models are applied to estimate the pollution pathways. The main inflow of heavy metals can be observed at the beginning of the flood wave when the amount of mineral particles is decisive compared to organic particles. Altogether the accumulation predominates the dissolving of the heavy metals from the sediment. The metal load of the Elbe is mainly caused by the amount of heavy metals which cannot settle in the reservoir at high discharges. A treatment of the reservoir sediment appears uneconomical and irrelevant. If a reduction of the metal transport is desired, it should be concentrated on single events and periods. (orig.) [Deutsch] Der Stausee Muldenstein stellt fuer die vom Fluss transportierten Schwermetalle eine Senke dar und traegt somit zur Verringerung des Schwermetalleintrages der Mulde in die Elbe bei. Zur Beurteilung der Schadstoffstroeme im Stausee wurden die Bewegungsvorgaenge und Belastungen gemessen und modelliert. Der mit einem Spuelstoss vergleichbare Eintrag von mineralischen Schwebstoffen zu Beginn einer Hochwasserwelle ist gegenueber den an organischen Partikeln gebundenen Metallen als massgebend fuer die Metallbelastung anzusehen. Die Bilanzierung der Metallstroeme verdeutlicht, dass insgesamt die Akkumulation gegenueber moeglichen Rueckloesungsvorgaengen ueberwiegt. Eine Behandlung des Stauseesedimentes erscheint unwirtschaftlich und nicht notwendig. Die Schwermetallbelastung der Elbe durch die Mulde wird durch diejenigen Metallanteile verursacht, die inbesondere bei Hochwasser nicht in dem Stausee zur Sedimentation gelangen. Werden moegliche Verfahren zu einer weiteren Reduzierung des Metalltransportes angestrebt, so sollten sich diese auf die einzelnen Ereignisse und Zeitabschnitte konzentrieren. (orig.)

  1. Modular pipe-support system for industrial pipe line engineering. Interview with Christian Freimuth, VAM; Modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Interview mit Christian Freimuth, VAM

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2004-06-01

    The new Hilti system MI, is a innovative certificated modular pipe support system. The installation of new piping systems is simple, even in existing welded components. The advanced industrial standard 3d- as 2d-software of Hilti allows the design of constructions on the screen and afterwards putting together the new installation components. (GL) [German] Beim schluesselfertigen Bau eines neuen Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerkes fuer den Chemiestandort Antwerpen, Belgien, kommt ein neues Rohrunterstuetzungssystem der Hilti Aktiengesellschaft zum Einsatz. Der Rohrleitungsbau mit Planung wird von der VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen aus Wels/Oesterreich durchgefuehrt, die ueber jahrzehntelange Erfahrung im Industrierohrleitungsbau verfuegt. Das neue erdgasbefeuerte Kraftwerk, das die Siemens Landesgesellschaft in Belgien, die wiederum von der Firma Zandvliet-Power N.V. mit der Umsetzung des Gesamtprojektes beauftragt wurde, als Generalunternehmer auf dem Werksgelaende der BASF in Antwerpen errichtet, arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Waerme-Kopplung. Die Anlage umfasst einen Block mit einer elektrischen Leistung von rund 400 MW, der Strom erzeugt und die Produktionsanlagen des Chemiestandortes mit maximal 300 t Prozess-Dampf pro Stunde versorgen kann. Bei der Auswahl des Rohrunterstuetzungssystems hat die VAM mehrere Alternativsysteme unter realen Bedingungen geprueft. Dazu gehoerte auch das Hilti System MI, ein modulares Rohrunterstuetzungssystem fuer den industriellen Rohrleitungsbau. Es bietet eine leicht zu verarbeitende und sichere Loesung zur Befestigung von kaltgehenden Rohren bis 600 mm Durchmesser. Die VAM GmbH and Co. Anlagentechnik und Montagen ueberzeugte sich davon, dass der Wechsel von traditionell geschweissten Systemen zu einem flexiblen Montagesystem vielfaeltige Vorteile in technischer und gesamtwirtschaftlicher Hinsicht mit sich bringt. Der Gespraechspartner, Christian Freimuth, ist Projektleiter der VAM Anlagentechnik and Montagen

  2. Novel, energy-optimized membrane design for biological waste water treatment systems; Ein neuentwickeltes Niedrig-Energie-Membransystem fuer Membran-Biologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Luebbecke, S. [Preussag Wassertechnik GmbH, Bremen (Germany)

    1999-07-01

    In industrial waste water treatment, circular movement of waste water, scarcity of space for erecting waste water treatment plants, and economy are factors of eminent importance, calling for innovative, efficient process techniques. Up to now, separation of activated sludge from cleaned waste water has been done almost exclusively by means of sedimentation. But because of the slight difference in density between water and biomass, large final sedimentation tanks are indispensable, and attainable biomass concentrations in an activated sludge tank (or bioreactor) are low (3-4g/l). Given that cleaning performance is directly proportional to biomass concentration, achieving higher biomass concentrations spells substantially enhanced efficiency per unit of space of biological systems, thus saving reaction volume. For this task, membrane techniques are suitable, which, contrary to sedimentation, permit random-selection, operationally stable retention and concentration of biomass with a definitely smaller space requirement. (orig.) [German] Bei der industriellen Abwasserbehandlung stehen die Kreislauffuehrung des Abwassers, beengte Platzverhaeltnisse fuer die Errichtung von Abwasserbehandlungsanlagen und die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund, so dass dort innovative, effiziente Verfahrenstechniken gefragt sind. Zur Abtrennung des Belebtschlammes vom gereinigten Abwasser wird bisher fast ausschliesslich die Sedimentation eingesetzt. Der geringe Dichteunterschied zwischen Wasser und Biomasse macht jedoch grosse Nachklaerbecken notwendig und die erreichbaren Biomassekonzentrationen im Belebungsbecken (bzw. Bioreaktor) sind gering (3-4 g/l). Da die Reinigungsleistung der Biomassekonzentration direkt proportional ist, kann mit der Einstellung hoeherer Biomassekonzentrationen die Raumumsatzleistung biologischer Systeme erheblich gesteigert und somit Reaktionsvolumen eingespart werden. Fuer diese Aufgabe koennen Membranverfahren eingesetzt werden, die im Gegensatz zur

  3. Tripper car 952 - a new machine for Hambach opencast mine; Bandschleifenwagen 952 - ein neues Geraet fuer den Tagebau Hambach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Friebe, J.

    1995-01-01

    In December 1991 Rheinbraun AG placed an order with the firm of TAKRAF Anlagen GmbH in Leipzig for the mechanical equipment of the new tripper car 952. An order for the electrical equipment was placed with AEG. As fas as outer dimensions and operating conditions are concerned, the new tripper car for Hambach opencast mine resembles its predecessors. Significant changes have however been introduced as regards certain details, and to some extent entirely new measures have been adopted, in particular with respect to the travel gear dynamics, the design and dimensions of the steel structure as regards fatigue strength, the belt alignment devices and the noise and dust emission control devices. On other respects, too, this tripper car is an innovation inasmuch as it is the first large opencast machine to be ordered by Rheinbraun directly from a manufacturer in the new Federal states. During construction, which took nearly 3 years, various differences of opinion between the contracting parties became evident as regards order handling, design and construction; the cause of these differences of opinion often only lies in the different developments that took place during the 40 years in which Germany was divided. Thanks to mutual efforts to overcome these differences as quickly as possible, the completion of the new tripper car 952 represents a project that has contributed to cooperation within the entire German brown coal industry and among its contractors. (orig.) [Deutsch] Im Dezember 1991 bestellte die Rheinbraun AG bei der Fa. TAKRAF Anlagen GmbH, Leipzig, den maschinentechnischen Teil des neuen Bandschleifenwagens 952. Fuer die elektrotechnische Ausruestung wurde der Auftrag an AEG vergeben. Der neue Bandschleifenwagen fuer den Tagebau Hambach entspricht in den aeusseren Abmessungen und in den Einsatzbedingungen den Vorgaengergeraeten. Im Detail sind jedoch wesentliche Aenderungen vorgenommen und zum Teil auch neue Wege beschritten worden, insbesondere im Bereich der

  4. The new Porsche Cayenne V8-Engines; Die neuen V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knirsch, S.; Kerkau, M.; Wasserbaech, T.; Neusser, H.J.; Porsche, F. [AG, Weissach (Germany)

    2003-07-01

    With the completely newly conceived V8 engines for the Porsche Cayenne, it has been proved possible to realize the numerous demanding requirements of a modern engine concept for a sport utility vehicle (SUV) in convincing fashion. Values typical of Porsche, such as high engine power, revolving ability and agile response in combination with high engine torque at low engine speeds provide the Porsche Cayenne with superior performance in the SUV segment. At the same time, specific parameters such as for example, the power output of 55.4 kW/l for the V8 normally aspirated engine, and 73.4 kW/l for the bi-turbocharged V8, an outstanding mean pressure of 11.4 bar at 2000 rpm and a fuel consumption of 359 g/kWh (normally aspirated engine) and 375 g/kWh (bi-turbocharged engine) at 2000 rpm and a p{sub me} of 2 bar underline the successful concept of the new V8 engines. In addition, the engines possess excellent off-road capabilities, allowing uphill and downhill gradients and lateral inclinations of up to 45 to be mastered. Further characteristics are a high overall rigidity of the basic engine structure and low engine noise levels, obviating the need for additional sound-absorbing measures such as, for example, large-area engine covers. The engine configurations of both the Cayenne S and the Cayenne Turbo are the same for all markets worldwide. (orig.) [German] Mit den vollstaendig neu konzipierten V8-Motoren fuer den Porsche Cayenne ist es gelungen, die vielfaeltigen und anspruchsvollen Anforderungen an ein modernes Motorkonzept fuer ein sportliches Mehrzweckfahrzeug in ueberzeugender Weise umzusetzen. Die Porsche-typischen Werte wie hohe Motorleistung, Drehfreude und agiles Ansprechverhalten in Kombination mit einem hohen Motordrehmoment bei niedrigen Drehzahlen verhelfen dem Porsche Cayenne zu ueberlegenen Fahrleistungen im Segment der sportlichen Mehrzweckfahrzeuge. Gleichzeitig unterstreichen spezifische Kennwerte wie eine Leistung von 55,4 kW/l beim V8-Saugmotor

  5. Development of a test system for the determination of biodegradability in surface waters; Entwicklung eines Testsystems fuer die Pruefung des biologischen Abbaus in Oberflaechengewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kalsch, W.; Knacker, T.; Robertz, M.; Schallnass, H.J.

    1997-04-01

    The study presented here describes the development of a laboratory test system for the determination of aerobic biodegradability of substances at low concentrations in surface water. It was aimed to prepare a draft guideline for a biodegradation simulation test according to OECD format. The experimental approach was based on a literature study conducted within the frame of this project. Further useful information on the possible test design was derived from the German BBA guideline 5-1. Natural water and sediments were collected. Radiolabelled Lindane or 4-Nitrophenol was added. The test vessels (reactors) were aerated and incubated under controlled conditions for up to 92 days. The results showed biological stability of the sediment/water systems even without addition of nutrients and adherence to non-reducing conditions. Mineralisation of 4-Nitrophenol was influenced by the sediment type, the method of aeration and temperature. Factors affecting the mineralisation of Lindane were the method of application and again, the sediment type and temperature. Considerable amounts of the radioactivity were bound to the sediment and were to a large extent unextractable. The potential of a reactor to mineralise a test substance could not be correlated with the biological parameters measured. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Studie beschreibt die Entwicklung eines Labortestverfahrens zur Pruefung des aeroben Abbaus niedrig konzentrierter Stoffe in Oberflaechengewaessern. Dabei war es ein Ziel, das Verfahren so weit abzusichern, dass ein Entwurf fuer eine Pruefrichtlinie als Simulationstest im Format der OECD-Richtlinien abgefasst werden konnte. Grundlage fuer die Konzeption war eine zuvoerderst durchgefuehrte Literaturstudie. Hinweise auf ein moegliches Testdesign ergaben sich auch aus der BBA-Richtlinie 5-1. Wasser und Sediment wurden der Natur entnommen und nach Zugabe der radioaktiven Pruefsubstanz Lindan oder 4-Nitrophenol in einem beluefteten Gefaess unter

  6. Photovoltaic systems. A guide for electricians, roofers, projecting engineers and architects; Photovoltaische Anlagen. Leitfaden fuer Elektriker, Dachdecker, Fachplaner, Architekten und Bauherren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haselhuhn, R.; Berger, F.; Hasenoehrl, G.; Morsch, R.; Quaschning, V.; Rauscher, S.; Seltmann, T.; Hartmann, U.

    2001-07-01

    can-polluting and sustainable power supply will rely heavily on photovoltaic systems. Experience has shown that the development of PV systems cannot be assured without careful, high-quality planning dimensioning, installation, commissioning and maintenance. This guide contains comprehensive information on all aspects of PV systems. It addresses architects, projecting engineers, builder-owners, electricians and roofers, as well as decision-makers on state and community level with the intention of informing them on the latest state of the art. Contents: 1. Functional principles, design, characteristics and properties of components, modules and current inverters; 2. in situ analysis and site analysis; 3. shading analysis; 4. Optimal planning, dimensioning and design; 5. simulation programmes; 6. installation, commissioning, failure detection and maintenance; 7. assembly systems and integration options; 8. funding programmes. To facilitate updating, the book is in the form of a loose-leaf collection. [German] Fuer eine klimavertraegliche und nachhaltige zukuenftige Energieversorgung Deutschlands ist der massive Ausbau der Photovoltaik unabdingbar. Die Rahmenbedingungen fuer einen solchen Ausbau sind geschaffen, der Markt befindet sich zur Zeit im Umbruch. In Deutschland werden von einem solchen Ausbau in erster Linie netzgekoppelte PV-Anlagen betroffen sein. Die Erfahrungen mit der Performance solcher Anlagen (1.000-Daecher-Programm, Programm Sonne in der Schule, Schweizer Foerderprogramm etc.) haben allerdings gezeigt, dass ohne eine sorgfaeltige und auf hohem Niveau stehende Planung, Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung der optimale Ertrag und damit der Beitrag zum Klimaschutz nicht gewaehrleistet werden kann. Aus diesen Gruenden ist es notwendig und sinnvill, Architekten, Planern, Bauherren, Installationsbetrieben (sowohl Elektrikern als auch Dachdeckern) und last but not least den Entscheidungstraegern in Laendern und Kommunen ein

  7. The WTO ministerial conference in Seattle - results and future prospects for environmental protection; Die WTO-Ministerkonferenz in Seattle - Ergebnisse und Perspektiven fuer den Umweltschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fuchs, P.; Pfahl, S.; Reichert, T. [AG Handel des Forums und Entwicklung im Deutschen Naturschutzring (DNR), Bonn (Germany)

    2000-10-01

    The third Ministerial Conference of the World Trade Organisation (WTO) took place in Seattle (USA) from November 30{sup th} to December 3{sup rd} 1999. WTO members failed to agree on an agenda for a new round of trade-negotiation that should also include environmental and sustainability aspects. The Seattle Ministerial Conference provoked massive protests from non-governmental organisations (NGO) dealing with environment and development issues. They see the GATT/WTO regime - and globalisation in general - as a threat to their concerns. Against this background, the study analyses possibilities for the integration of environmental and sustainability aspects into upcoming WTO-negotiations. The focus is on views and proposals from international NGOs and critical scientists. First, the study deals with current and potential future areas of conflicts between environmental and trade policies. Furthermore, the environmental aspects of trade liberalisation in specific sectors and regulatory fields are discussed, which are currently negotiated in the WTO (agriculture, services) or which should be included in further negotiations (forest products, investment, etc.). The study moves on to an account of the WTO-Conference in Seattle from an environmental perspective and demonstrate a multitude of factors contributed to the failure of the conference. (orig.) [German] Vom 30.11. bis 03.12.1999 tagte in Seattle (USA) die 3. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO). Sie scheiterte bei dem Versuch, eine Einigung ueber die Agenda fuer eine neue WTO-Verhandlungsrunde herbeizufuehren, die auch Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte einschliessen sollte. Die Konferenz stand unter dem starken Eindruck massiver Proteste von zahlreichen Umwelt- und Entwicklungsorganisationen, die im GATT/WTO-Regime - sowie grundsaetzlich in der Globalisierung - eine Bedrohung fuer Umwelt- und Nachhaltigkeitsanliegen sehen. Vor diesem Hintergrund untersucht die Studie die Moeglichkeiten einer

  8. Einheitliche Dosis-Messgrössen durch die Umsetzung der Richtlinie 96/29/EURATOM. Auswirkungen auf die Dartstellung und die Weitergabe der Einheit Sievert für die Messgrössen, auf die Messtechnik und auf Bauartprüfungen

    CERN Document Server

    Ambrosi, P; Ankerhold, U; Behrens, R; Böhm, J; Helmstädter, K; Schuhmacher, H; Wissmann, F; Zimbal, A

    2003-01-01

    Einheitliche Dosis-Messgrössen durch die Umsetzung der Richtlinie 96/29/EURATOM. Auswirkungen auf die Dartstellung und die Weitergabe der Einheit Sievert für die Messgrössen, auf die Messtechnik und auf Bauartprüfungen

  9. The KrWG and the Biological Waste Ordinance. Consequences for collecting and treatment of biological waste; KrWG und Bioabfallverordnung. Konsequenzen fuer die Bioabfallerfassung und -behandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bergs, Claus Gerhard [Bundesministerium fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Bonn (Germany)

    2012-11-01

    The next few years will bring about some changes in legal specifications for biomass waste utilisation. After the amendment of the Biomass Waste Ordinance, it must be checked whether the specifications of the new Act on Recycling and Waste Management (KrWG) concerning utilization of biomass waste, in combination with the obligation to collect biomass waste materials separately (Sect.11 No.1) must be incorporated in an amended Biomass Waste Ordinance. Further, from 1 January 2015, the priority regulations of the new KrWG will also apply to specifications for hazardous materials in fertilizer legislation. In the case of food waste, it must also be checked if waste prevention measures can be implemented realistically. National regulations will probably be influenced by impending EU legislation defining the 'waste character' of biomass waste. (orig.) [German] In den kommenden Jahren werden sich erneut wesentliche Aenderungen der rechtlichen Anforderungen an die Verwertung von Bioabfaellen ergeben. Nach Abschluss der derzeit laufenden Novelle der Bioabfallverordnung ist zu ueberpruefen, inwiefern die Vorgaben des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes zur verstaerkten stofflichen Verwertung in Verbindung mit der durch paragraph 11 Abs. 1 normierten Pflicht zur Getrennterfassung von Bioabfaellen rechtlich in einer neuerlich ueberarbeiteten Bioabfallverordnung umzusetzen sind. Zudem greift zum 01.01.2015 auch die Vorrangregelung des neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes bei den Schadstoffanforderungen zugunsten des Duengerechtes. Bei Bioabfaellen - sprich Lebensmittelabfaellen - ist zudem zu pruefen, ob wirksame Massnahmen der Abfallvermeidung realistischerweise umsetzbar sind. Einfluss auf die nationalen Regelungen haben dabei vermutlich auch die auf europaeischer Ebene in Vorbereitung befindlichen Arbeiten fuer rechtliche Bestimmungen zum ''Ende der Abfalleigenschaft'' von Bioabfaellen. (orig.)

  10. Differentiation of impregnation by non-impregnation of high volatile coal seams; Differenzierung der Anwendung der Traenkarbeit durch Traenkverzicht in fuer die Traenkung ungeeigneten Floezpartien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henke, B. [Deutsche Montan Technologie GmbH, Essen (Germany). Gas and Fire Div.

    2004-07-01

    Water infusion into coal seams before winning is a measure as well for dust control as for fire and explosion prevention. The efficiency of water infusion in low volatile coal is much better as in high volatile coal. Highly efficient follow up dust control technologies in plough and shearer faces meanwhile let vanish the effect of water infusion in high volatile coal. So far water infusion no more is necessary in such seams. Underground trials have shown, that the effect of water infusion cannot be recognized any more, if highly efficient follow up dust control techniques are used. In present time water infusion in high volatile coal seams can be dropped, so far the limitations concerning low dust levels, set up by the mining authority, will be matched. By using further developed lab trials for testing coal samples on their behaviour concerning water infusion individual seams or even coal faces can be assessed concerning dropping water infusion. (orig.) [German] Das Traenken der Kohle vor der Gewinnung ist eine Massnahme zur Staubreduzierung sowohl aus der Sicht des Gesundheitsschutzes als auch des Brand- und Explosionsschutzes. Die Effektivitaet des Traenkens ist in hoch inkohlten Floezpartien jedoch hoeher als in niedrig inkohlten Floezpartien. Die hochwirksamen Staubbekaempfungsmassnahmen im Bereich der schneidenden und schaelenden Gewinnung lassen inzwischen den Traenkeffekt in den Hintergrund treten, so dass die Moeglichkeit gegeben ist, auf diese Massnahme in niedrig inkohlten Floezpartien zu verzichten. In Betriebsversuchen konnte nachgewiesen werden, dass die Wirksamkeit der Traenkung nicht mehr nachweisbar ist, wenn optimierte sekundaere Staubbekaempfungstechniken eingesetzt werden. Heute kann in stratigraphisch jungen Floezen bei der Gewinnung auf Traenkbarkeit verzichtet werden, wenn die Einhaltung bergbehoerdlicher Auflagen zur Sicherstellung der niedrigeren Staubbelastung gewaehrleistet ist. Die Weiterentwicklung der vorgeschalteten Laborversuche zur

  11. Ground-water-coupled heat pump for heating the field and for cooling rooms at the Arnheim multi-purpose ``Gelredome`` stadium; Grundwassergekoppelte Waermepumpe fuer die Spielfeldheizung und Raumkuehlung des Mehrzweckstadiums ``Gelredome`` in Arnheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bakema, G.; Snijders, A.L. [IF Technology bv, Arnheim (Netherlands)

    1997-12-01

    Some of the things that the Gelredome multi-purpose stadium will be equipped with will be a horizontal draw-out lawn, solar collectors, and a sliding roof. But the nicest piece of technology that the site has to offer has been buried in the ground for several ten thousand years: a ground water aquifer. This layer of sand is conditioned for temporary storage of surplus energy obtained by heating and cooling with the aid of a heat pump. The paper deals with this specific aspect of energy storage. But to begin with, a general overview of the use of heat pumps in the Netherlands is given, especially where they are combined with energy storage. (orig.) [Deutsch] Das Gelredome-Stadium, ein Mehrzweckstadium, wird unter anderem mit einer ausfahrbaren Grasflaeche, mit Sonnenkollektoren und mit einem Schiebedach ausgestattet. Das schoenste Stueckchen Technik verbirgt sich dort jedoch schon seit mehreren zehntausend Jahren unter der Erdoberflaeche: Ein Grundwasserleiter. Diese Sandschicht wird fuer die zeitweilige Speicherung des Energieueberschusses, der beim Heizen und Kuehlen mit einer Waermepumpe zur Verfuegung kommt, eingerichtet werden. Auf diesen spezifischen Fall der Energiespeicherung wird gleich eingegangen. Zuerst aber noch eine allgemeine Uebersicht ueber die Lage in den Niederlanden in bezug auf Waermepumpen und insbesondere, wenn diese mit Energiespeicherung kombiniert wird. (orig.)

  12. Method for assessing modular concepts for reformate gas processing for PEM fuel cell systems for decentral power supply; Methodik zur Bewertung modularer Konzepte zur Reformatgasaufbereitung fuer PEM-Brennstoffzellenanlagen zur dezentralen Energieversorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gerber, J.

    2007-02-08

    The dissertation presents the fundamentals of hydrogen gas processing and CO gas purification methods and, on this basis, develops a method for energetic modularisation of the gas treatment process. All process stages are modelled and analyzed on the basis of mass and energy balances. The theoretical discussion of solution methods for the balance equations of the various process stages is limited to the steam reforming and CO gas purification system. Parameters are defined for energetic assessment of the process variants. The method leads to the identification of energetically optimized process variants. Its main goal is the optimum utilisation of process-internal energy and mass flows. The graphic pinch method is a key component of the method presented; it is adapted to the exemplary process. [German] In der Dissertation wird, ausgehend von der Darstellung der Grundlagen der Wasserstoffgasaufbereitungs- und CO-Gasreinigungsverfahren, eine Methodik zur energetischen Modularisierung des Gasaufbereitungsprozesses entwickelt. Die Modellierung und Analyse der einzelnen Prozessstufen erfolgt auf der Basis von Masse- und Energiebilanzen. Die theoretische Darstellung der Loesungsmethoden fuer die Bilanzgleichungen der einzelnen Prozessstufen ist dabei auf das System Dampfreformierung und CO-Gasreinigung eingegrenzt. Parameter zur energetischen Bewertung der Prozessvarianten werden definiert. Die Methodik fuehrt zur Eingrenzung energetisch optimierter Prozessvarianten. Ihr Hauptziel liegt in der optimalen Nutzung prozessinterner Energie- und Stoffstroeme. Ein zentraler Bestandteil der Methodik ist die graphische Pinch-Methode. Sie wird dem vorliegenden Prozess angepasst.

  13. EELQMS - the European quality management system for engine lubricants - the ATC Code of Practice; EELQMS - Das Europaeische Qualitaets-Management System fuer Motorenoele - der ATC Code of Practice

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raddatz, J.H.; Eberan-Eberhorst, C.G.A. von

    1998-01-01

    Practice in EELQMS? - Was sind die wichtigsten Regeln des ATC Code of Practice? - Welche Vorteile bieten EELQMS und ATC Code of Practice fuer den Verbraucher? - Wie ist der heutige Stand der Anwendung von EELQMS? Wir gehen davon aus, dass diese Praesentation zu einem verbesserten Verstaendnis und zur Akzeptanz von EELQMS auf breiter Basis beitragen wird. (orig.)

  14. New approaches for the reliability-oriented structural optimization considering time-variant aspects; Neue Ansaetze fuer die zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung unter Beachtung zeitvarianter Aspekte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuschel, N.

    2000-07-01

    The optimization of structures with respect to cost, weight or performance is a well-known application of the nonlinear optimization. However reliability-based structural optimization has been subject of only very few studies. The approaches suggested up to now have been unsatisfactory regarding general possibility of application or easy handling by user. The objective of this thesis is the development of general approaches to solve both optimization problems, the minimization of cost with respect to constraint reliabilty and the maximization of reliability under cost constraint. The extented approach of an one-level-method will be introduced in detail for the time-invariant problems. Here, the reliability of the sturcture will be analysed in the framework of the First-Order-Reliability-Method (FORM). The use of time-variant reliability analysis is necessary for a realistic modelling of many practical problems. Therefore several generalizations of the new approaches will be derived for the time-variant reliability-based structural optimization. Some important properties of the optimization problems are proved. In addition some interesting extensions of the one-level-method, for example the cost optimization of structural series systems and the cost optimization in the frame of the Second-Order-Reliabiity-Method (SORM), are presented in the thesis. (orig.) [German] Die Optimierung von Tragwerken im Hinblick auf die Kosten, das Gewicht oder die Gestalt ist eine sehr bekannte Anwendung der nichtlinearen Optimierung. Die zuverlaessigkeitsorientierte Strukturoptimierung wurde dagegen weit seltener untersucht. Die bisher vorgeschlagenen Ansaetze koennen bezueglich ihrer allgemeinen Verwendbarkeit oder ihrer nutzerfreundlichen Handhabung nicht befriedigen. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist nun die Entwicklung allgemeiner Ansaetze zur Loesung der beiden Optimierungsprobleme, einer Kostenminimierung unter Zuverlaessigkeitsrestriktionen und einer

  15. Energetic characteristics and target values of benefit transfer for the ventilation and air-conditioning technology; Energetische Kenn- und Zielwerte der Nutzenuebergabe fuer die Raumlufttechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlosser, Thomas

    2012-07-01

    ;'Gebaeudeenergiebedarfs'' bleibt die Wirkung nutzungsbestimmter anlagentechnischer Mal3.nahmen unerkannt oder es heben sich u. U. verschiedene Wirkungen gegeneinander auf. So entfaellt der Anreiz zu technischer Weiterentwicklung. Diesem Fehlansatz entgegenzuwirken werden daher Grenzkennwerte fuer die energetische Einordnung von Anlagen mit den Funktionen Heizen, Lueften und Kuehlen aufgestellt. Dazu werden nur sechs Lastfaelle eingefuehrt. Mit einem unteren Kennwert erkennt man, welcher Energieaufwand theoretisch mindestens erforderlich ist, um den Referenzenergiebedarf zu decken: energetischer Zielwert. Zur Begrenzung des Energieaufwands, im Sinne von Energieeinsparbemuehungen, wird ein Vorschlag fuer einen nutzungsfallabhaengigen Deckelwert unterbreitet. Er koennte als Teilkennwert fuer RLT-Anlagen in zukuenftige Verordnungen uebernommen werden. Mit den jeweils erreichbaren Aufwandswerten koennen nun geplante Konzepte eingeordnet und verglichen werden.

  16. Fatigue life prediction for integrally cast turbine wheels while taking into account short cracks using the nickel base alloy IN 713 C as an example; Lebensdauervorhersage fuer integralgegossene Turbinenraeder unter Beruecksichtigung kurzer Risse am Beispiel der Nickelbasis-Legierung IN 713 C

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Brandt, U.; Sonsino, C.M.

    1994-12-31

    The cast alloy IN 713 C (cast condition) frequently used in turbine wheels was used to determine fatigue strength results under quasi-operational conditions within the range of low cycle fatigue with the objective of transferring the initial crack and crack propagation behavior to notched specimens and later to turbine wheels, while taking into account an inhomogeneous stress and strain distribution, respectively. This transferability relates only to results below 600 C, because this temperature occurs in the critical region of the turbine wheel, the hub. (orig.) [Deutsch] Es wurden mit der fuer Turbinenraeder haeufig eingesetzten Gusslegierung IN 713 C (Gusszustand) Schwingfestigkeitsergebnisse und betriebsnahen Bedingungen im Bereich der Niedrigschwingspielzahl-Ermuedung ermittelt, mit dem Ziel das an ungekerbten Proben bestimmte Anriss- und Rissfortschrittsverhalten auf gekerbte Proben und spaeter auf Turbinenraeder unter Beruecksichtigung einer inhomogenen Spannungs-bzw. Dehnungsverteilung uebertragen zu koennen. Die Uebertragbarkeit bezieht sich dabei nur auf die Ergebnisse unter 600 C, weil diese Temperatur im kritischen Bereich des Turbinenrades, der Nabe, auftritt. (orig.)

  17. Cryogenic liquid hydrogen storage for the civil aviation. Impacts of variable ambient pressures; Kryogene Fluessigwasserstoffspeicher fuer die zivile Luftfahrt. Auswirkungen variabler Umgebungsdruecke

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mock, Sebastian; Kabelac, Stephan [Helmut-Schmidt-Univ. / Univ. der Bundeswehr, Hamburg (Germany). Inst. fuer Thermodynamik

    2011-07-01

    Systemeigenschaften bei einer Luftfahrtanwendung. Das Systemgewicht von kryogenen Fluessigwasserstoffspeichern ist unter anderem von den im Speicher herrschenden Druecken abhaengig, da sich die Druecke direkt auf die Wandstaerken bei der Druckbehaelterauslegung auswirken. Der Fluessigwasserstoffspeicher hat die Aufgabe die Brennstoffzelle mit Wasserstoff bei einem definierten Vordruck zu versorgen. Dieser Druck ist jedoch nicht der fuer die Auslegung relevante maximal auftretende Druck, welcher mittels Abdampf- und Sicherheitsventilen begrenzt wird. Die Druckniveaus im System setzen sich aus mehreren Anteilen, wie beispielsweise den Druckverlusten und Druckschwankungen im System sowie den Sicherheitsfaktoren fuer die Sicherheitsventile zusammen. Der maximale Druck sollte jedoch moeglichst niedrig gehalten werden, um ein minimales Systemgewicht zu erreichen. Bei den angesprochenen Abdampf- und Sicherheitsventilen handelt es sich um Differenzdruckventile, die bei einem definierten Druck relativ zum Umgebungsdruck oeffnen. In der Luftfahrt besteht die Schwierigkeit, dass der Umgebungsdruck ca. zwischen 1,02 bar(a) am Boden und 0,18 bar(a) waehrend des Fluges variiert. Bei einer Systemauslegung analog der Vorgehensweise bei Bodenanwendungen kann es ggf. dazu fuehren, dass der geforderte Wasserstoffdruck waehrend des Fluges nicht mehr bereit gestellt werden kann, da die Abdampfventile bereits bei niedrigeren Druecken oeffnen. Um dies zu verhindern, ist eine fuer die Luftfahrtanwendung geeignete Definition der zulaessigen Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren zwingend erforderlich. Dieser Beitrag stellt das betrachtete Fluessigwasserstoffspeicherkonzept fuer eine Flugzeuganwendung vor und es wird unter Beachtung der anzuwendenden Normen und Standards eine Definition zur Festlegung der Druckniveaus und Sicherheitsfaktoren fuer kryogene Fluessigwasserstoffspeicher in der Luftfahrt hergeleitet.

  18. Structural elements of mechanical engineering 2. Power train elements. 6. ed.; Konstruktionselemente des Maschinenbaus 2. Grundlagen von Maschinenelementen fuer Antriebsaufgaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Steinhilper, W. [Kaiserslautern Univ. (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik; Sauer, B. (eds.) [Technische Univ. Kaiserslautern (Germany). Lehrstuhl fuer Maschinenelemente und Getriebetechnik

    2008-07-01

    The Steinhilper/Roeper textbooks have become standard textbooks of German technical universities. This is the 6th edition, published under the new name 'Structural elements of mechanical engineering' by Steinhilper/Sauer, a renowned team of expert authors, has been completely revised and re-edited. In Vol. 2, the standard chapters on friction, wear, lubrication, bearings, sliding bearings, rolling bearings, and seals, have been completely updated. There are new chapters on: Power train systems, transmission systems and brakes, toothed gears and toothed gear drives, traction drives, friction transmission, sensors and actuators. The two-volume textbook covers the whole spectrum of typical elements of mechanical engineering. The information, much of which goes deeper than just basic knowledge, addresses students of universities and technical universities. This makes the book also a useful reference manual for the daily work of practical engineers. (orig.) [German] Die Baende der Maschinen- und Konstruktionselemente von Steinhilper/Roeper haben sich als Standard-Lehrbuecher an Technischen Hochschulen durchgesetzt. Unter dem Titel Steinhilper/Sauer: Konstruktionselemente des Maschinenbaus wurde das Werk von einem ausgewiesenen Autorenteam aktualisiert und grundlegend ueberarbeitet. Im vorliegenden Band 2 sind die bisherigen Kapitel Reibung, Verschleiss und Schmierung, Lagerungen, Gleitlager und Waelzlager sowie Dichtungen komplett ueberarbeitet. Neu hinzu gekommen sind: Einfuehrung in Antriebssysteme, Kupplungen und Bremsen, Zahnraeder und Zahnradgetriebe, Zugmittelgetriebe, Reibradgetriebe sowie Sensoren und Aktoren. Die 6. Auflage stellt eine aktualisierte und berichtigte Fassung dar. Die beiden Baende des Lehrwerks umfassen das gesamte Spektrum der typischen Konstruktions- und Maschinenelemente. Die Inhalte sind auf die Ausbildung an Universitaeten und Technischen Hochschulen abgestimmt und gehen teilweise ueber das Grundlagenwissen hinaus. So stellen die

  19. Cosmic radiation. Risks involved for astronauts and electronic equipment; Strahlen aus dem Weltall. Risiken fuer Astronauten und Elektronik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kiefer, J. [Giessen Univ. (Germany). Strahlenzentrum

    1998-04-01

    Less than 50 years ago the first spacecraft, the Russian Sputnik, was successfully launched into outer space and fascinated onlookers from the planet earth as the first man-made object travelling in space. Later on, it was not only man-made spacecrafts, but manned spacecrafts travelling into outer space, and today, mankind reaches for the stars in the proper sense of the wording: American and Russian scientists and space agencies join forces in planning a new manned expedition that is to reach far more deeper into space. The international space station ``Alpha``, planned to be completed by the year 2002, is to serve as the starting platform for the long space journey to the planet Mars. Regardless of the minor troubles and failures on board the space station ``Mir``, space research and technology is rapidly making headway to planets farther out in space, although the transportation of man and material to planets thus far out in space poses problems and hazards even greater than those known by now, which required tremendous efforts in logistics and other respects to be successfully managed. The article addresses the radiological hazards to man and material that are expected to be involved in the planned new activities. (orig./CB) [Deutsch] Gerade einmal gut vierzig Jahre sind vergangen, seit der erste Sputnik die Welt fasziniert, und nun greift die Menschheit im woertlichen Sinne nach den Sternen. Nicht mehr nur der Mond ist das Ziel, unser naechster Planet - Mars - wird schon angepeilt. Amerika und Russland planen in sehr konkreter Weise eine bemannte Expedition. Die fuer das Jahr 2002 fest vorgesehene `Internationale Raumstation Alpha` stellt dazu nur einen Zwischenschritt dar. Auch alle kleinen Pannen auf der `MIR`, welche die Medien so gern aufbauschen, aendern nichts daran: Die Technik der Weltraumfahrt hat so enorme Fortschritte gemacht, dass die Gefahren des Transports in den Hintergrund getreten sind, obwohl sie immer noch bestehen und nur durch eine

  20. Technical requirements and general recommendations for the disposal of meat and bone meal and tallow; Technische Anforderungen und allgemeine Empfehlungen fuer die Entsorgung von Tiermehl und Tierfett in Verbrennungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nottrodt, A.; Wandschneider, J.; Gutjahr, M.; Chibiorz, J. [Wandschneider und Gutjahr Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg (Germany)

    2001-02-19

    In December 2000 and January 2001 the current state of knowledge and experience of the combustion of meat and bone meal (MBM) and tallow was compiled and examined. Taken into account the existing regulations and recommendations, this report was written in order to provide guidance on techniques and standards for the thermal mal treatment of these materials. It is supposed to assist both operators of incineration plants and authorities to evaluate the suitability of a process and determine the necessary prerequisites. Lacks of knowledge are identified, and recommendations for gathering further information and experience are given in the report. The preparation of this report involved extensive discussions with representatives of incineration plants, governmental departments and MBM processing plants. The report includes physical and chemical data on MBM and tallow. It compiles the current experience with the combustion of MBM and offers requirements and recommendations. (orig.) [German] Im Dezember 2000 und Januar 2001 wurde der aktuelle Stand des Wissens und der Erfahrungen bei der Verbrennung von Tiermehl, Tierfett und sonstigen bei der Tierkoerperbeseitigung anfallenden Stoffe zusammengetragen und gesichtet. Auf dieser Grundlage, und gestuetzt auf die einschlaegige neuere Literatur sowie auf bereits bestehende Empfehlungen und Regelwerke, wurden Handlungshilfen abgeleitet, um schnellstens bundesweit den Betreibern von geeigneten industriellen thermischen Prozessen und Abfallverbrennungsanlagen sowie den beteiligten Genehmigungs- und Ueberwachungsbehoerden einen einheitlichen Handlungsrahmen fuer die thermische Behandlung dieser Stoffgruppe zur Verfuegung zu stellen. Es wurden auch Wissens- und Erfahrungsdefizite identifiziert; dazu werden im Bericht entsprechende Hinweise und Empfehlungen gegeben. Die Arbeitsplanung sah eine enge inhaltliche Diskussion mit den einschlaegigen Unternehmensverbaenden der Betreiber von thermischen Behandlungsanlagen einerseits und

  1. Numeric age determination for investigations of climate variability. Final report; Numerische Altersbestimmungen fuer Untersuchungen zur Klimavariabilitaet. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geyh, M.A.

    2002-04-20

    Studies on the palaeoclimatic variability must be based on a reliable chronological platform using absolute or phsical dates. The Institute for Geoscientific Research in Hannover delivered {sup 14}C (and {sup 230}Th/U) dates for palaeoclimatic projects. The University of Stuttgart-Hohenheim used 40 {sup 14}C dates in order to investigate the Holocene vegetation history of the plateau of Tibet. Additional 17 {sup 14}C dates were determined to estimate the anthropogenic aerosol input in Europe in prehistoric and historic times. Geomorphologic and pedologic aspects of climate research within the Highlands of Central Asia have been studied by the University in Goettingen using 104 {sup 14}C dates. The causes of the dramatic deterioration of the human living conditions due to the rapid growth of raised bogs in northern Germany during the middle Holocene was the research topic of the Institute of Coastal Research in Wilhelmshaven. 131 {sup 14}C dates proved that this long-term process is only indirectly related to the global climate change. The Institute of Geoscientific Research in Hannover studied the reliability of {sup 230}Th/U dates of lacustrine sediments form the Altiplano in South America. It applied 24 {sup 14}C dates in order to explain the dispute of the climatic variability in this region. (orig.) [German] Studien zur Klimavariabilitaet sind auf absolute oder wenigstens physikalische Alter angewiesen. Die Sektion 3 der GGA lieferte {sup 14}C- (und {sup 230}Th/U-)Daten fuer palaeoklimatische Untersuchungen im Rahmen des BMBF-Forschungsprogramms 'Klimavariabilitaet'. Die Arbeitsgruppe (AG) der Universitaet Hohenheim (Prof. Dr. B. Frenzel) verwendete 40 {sup 14}C-Daten, um unterschiedliche Vorstellungen zur holozaenen Vegetationsgeschichte des Hochlands von Tibet klaeren zu helfen. Weitere 17 {sup 14}C-Daten wurden zur Abschaetzung des anthropogenen Aerosol-Eintrags in praehistorischer und geschichtlicher Zeit in Europa bestimmt. Die geomorphologisch

  2. Broadband grating couplers for efficient thin film solar cells. Final report; Breitband-Gitterkoppler fuer effiziente Duennschichtsolarzellen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stutzmann, M.; Nebel, C.E.; Eisele, C.; Klein, S.; Carius, R.; Finger, F.; Schubert, M.

    2002-08-01

    tunable means of coupling sunlight into thin film solar cells. While the best results achieved so far do not give rise to a noticeable improvement compared to light trapping strategies based on statistical texture, the transferability of the process developed here to other solar cell structures is an important advantage. (ii) Thin microcrystalline SiGe-layers on glass produced by evaporation and laser crystallization exhibit promising electronic and optical properties with respect to applications as absorber layers in thin film solar cells. However, to this end, a further optimization of the crystallization process and the ensuing material properties will be necessary. (orig.) [German] Fuer Duennschicht-Solarzellen ist im Allgemeinen eine integrierte Lichtfallenstruktur notwendig, um eine moeglichst vollstaendige Absorption des Sonnenspektrums zu erzielen. Gegenwaertig werden hierfuer fast ausschliesslich statistisch texturierte transparente Elektrodenschichten (z.B. aus ZnO) eingesetzt. Ziel dieses Projektes war die Herstellung und Untersuchung mikrostrukturierter periodischer Gitterkoppler zur gezielten Einkopplung schwach absorbierten Lichtes. Zusaetzlich sollten erste Versuche zum Einsatz von kristallinen SiGe-Duennschicht-Filmen auf Glas als stark absorbierendes Halbleitermaterial fuer den Einsatz in Tandem-Solarzellen exploratorisch durchgefuehrt werden. Im Rahmen des Forschungsprojektes wurden strukturierte Elektroden aus TCO hergestellt, die hohe optische Transparenz bis ins UV aufweisen. Zur effizienten Lichteinkopplung wurden erfolgreich Beugungsgitter im Submikrometerbereich hergestellt, die als Lichtfallen wirken. In Zusammenarbeit mit dem Institut fuer Photovoltaik (IPV) wurden diese Lichtfallen in Solarzellen integriert. Die elektrischen und optischen Eigenschaften dieser Solarzellen mit Gitterkoppler-Strukturen wurden systematisch untersucht, insbesondere auch hinsichtlich einer durch die Strukturierung bewirkten internen Feldverstaerkung. Zusaetzlich

  3. Reference values of MRI flow measurements of the pulmonary outflow tract in healthy children; Erstellung von Referenzwerten fuer die MRT-basierte Flussmessung im Truncus pulmonalis bei gesunden Kindern und Jugendlichen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Abolmaali, N.D.; Feist, P.; Vogl, T.J. [Frankfurt Univ. (Germany). Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie; Esmaeili, A. [Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Paediatrische Kardiologie; Ackermann, H. [Frankfurt Univ. (Germany). Zentrum fuer Informatik; Requardt, M. [Siemens Medical Solutions, Erlangen (Germany); Schmidt, H. [Frankfurt Univ. (Germany). Funktionsbereich Paediatrische Radiologie

    2004-06-01

    Purpose: To provide reference values for MRI-based flow measurements in the main pulmonary artery in healthy children. Materials and Methods: In 98 healthy children (age: 3-17 years, median: 11 years), the main pulmonary artery was examined using MRI-based flow measurements with high temporal resolution (9.6 ms per cardiac phase). Results: The acceleration time revealed a distinct age dependency and varied between 90 and 155 ms (mean: 124 ms{+-}14). The relative acceleration time (related to the RR-interval) varied between 12.7 and 27% (mean: 18%{+-}2.6). The mean values and the standard deviations for the determined values were as follows: cardiac output (5.4 l/min{+-}1.4), cardiac output normalized to the body surface area (4.2 [l/min]/m{sup 2}{+-}0.8), average systolic flow velocity (66 cm/s{+-}12), maximum systolic flow (309 ml/s{+-}79), mean flow (110 ml/s{+-}30), distensibility of the wall of the main pulmonary artery (79%{+-}26), peak velocity (96 cm/s{+-}15), pressure gradient along the pulmonary valve (3.8 mm Hg{+-}1.2), stroke volume (63.2 ml{+-}17.9), acceleration volume (23.7 ml{+-}8.7), maximum acceleration of flow (4924 ml/s{sup 2}{+-}1431), and reverse volume (0.2 ml{+-}0.3). Conclusions: The acquired values of reference are applicable to all pediatric patients and serve as a framework for the communication between the radiologist and the pediatric cardiologists. High temporal resolution of the measurement sequence is mandatory. Noticeable deviations of these values should induce additional (probably invasive) evaluation. (orig.) [German] Ziel: Erstellung von Referenzwerten fuer die MRT-basierte Flussmessung im Truncus pulmonalis bei gesunden Kindern und Jugendlichen. Methode: 98 anamnestisch herzgesunde Kinder (Alter: 3-17 Jahre, Median: 11 Jahre) wurden mit einer zeitlich hoch aufloesenden MRT-Flussmessung (9,6 ms pro Herzphase) im Truncus pulmonalis untersucht. Ergebnisse: Die Akzelerationszeit wies eine starke Altersabhaengigkeit auf und

  4. Zur Notwendigkeit der Bestimmung einer auf Digitale Medien fokussierten Medienkompetenz und Medienbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Isabel Zorn

    2011-09-01

    Full Text Available Die neuartigen Herausforderungen an Bildung aufgrund der Digitalen Medien erfordern einen theoretischen Rahmen, der Prinzipien und Spezifika der Digitalen Medien berücksichtigt. Darauf zielt dieser Beitrag. Er wird dazu zunächst skizzieren, worin die Spezifika Digitaler Medien liegen, um danach zu analysieren ob, wie und in welchen Kontexten diese von der Medienpädagogik aufgegriffen werden. Dazu werden verschiedene Perspektiven der Medienpädagogik einer Analyse unterzogen: Perspektiven auf Medienkompetenz, Medienbildung und Medienliteralität. Aufbauend auf dem zu ziehenden Fazit, dass die technologischen Grundlagen und spezifischen Herausforderungen der Digitalen Medien bislang in Bildungskonzepten wenig berücksichtigt sind, werden im zweiten Abschnitt die Bildungsrelevanzen und -potenziale einer solchen Perspektive herausgearbeitet, um als Konsequenz auf die Bedeutungen von «Digitaler Medienkompetenz» und die Notwendigkeit einer Konzeption einer speziell auf Digitale Medien ausgerichteten «Digitalen Medienbildung» zu argumentieren.

  5. Moessbauer investigation of Au/Fe alloys with giant magnetoresistence properties

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Albanese, G.; Deriu, A. E-mail: antonio.deriu@fis.unipr.it; Moya, J.; Angeli, E.; Bisero, D.; Da Re, A.; Ronconi, F.; Spizzo, F.; Vavassori, P.; Baricco, M.; Bosco, E

    2004-05-01

    Rapidly quenched ribbon samples and sputtered granular films of AuFe alloys with giant magnetoresistance behaviour were investigated by Moessbauer spectroscopy. The structural and magnetic characteristics of the two kinds of samples are discussed and compared.

  6. More dynamics for the electrical network; Mehr Dynamik fuers Netz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Janzing, Bernward

    2013-06-15

    The available regulating energy in the power grid should in future be exactly matched to the demand. Researchers are working on analysis models in order to optimize the required amounts corresponding to the current weather situation and to save costs. [German] Die vorzuhaltende Regelleistung im Stromnetz soll kuenftig exakt auf den Bedarf abgestimmt sein. Forscher arbeiten an Analysemodellen, um die erforderlichen Mengen der aktuellen Wetterlage entsprechend taeglich neu zu optimieren und so Kosten zu sparen.

  7. Assessment of technical risks and energy consumption of processes for regeneration of polluted land; Abschaetzung von technischem Risiko und Energiebedarf bei Sanierungsmassnahmen fuer Altlasten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trappmann, F.

    1997-04-01

    In case of sensitive use of a site or its surroundings further consideration on pre-elevated remedial action designs should be undertaken. The generated method for the assessment of technical risks and energy consumption intends to enable different users with smaller or broader specialist knowledge to handle the problem. Basic instrument for the variation of intensity of handling is to divide the technical process in a special way into small elements, called module. With regard to the processing line and to the complexity of the process the modules are connected on different levels according to their common function. The levels handled by experts are called detailed risks assessment, the abridged kind of handling is especially for authorities. For some types of contaminations and some technologies are tools and lists available to enable an easier treatment. Generally the method and the tools are employable for other sites too. For the comparative assimilating assessment itself verbal argumentation is used to describe the causes, that modules are identified as weak (in comparison). The result of the consideration is a ranking of the prefered applied technologies rated by energy consumption and technical risks or a demand for special improvements in the case of commissioning. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Dissertation konzentriert sich auf die weitergehende Risiko- und Energiebetrachtung weniger, zuvor mittels strukturierter Auswahlverfahren favorisierter Sanierungsszenarien. Zwecks effizienter Ausnutzung verfuegbarer Finanzmittel erscheint es angemessen, die bislang in ihrer Gesamtheit betrachteten Verfahrensschritte intern eingehender zu untersuchen und potentielle Risiken bewertbar zu machen. Die geschilderte Vorgehensweise basiert auf der Untergliederung komplexer Sanierungsszenarien in einzelne Elemente (Moduln etc.) gemaess dem funktionalen Zusammenwirken und dem Verfahrensablauf. Fuer einzelne Moduln koennen im Rahmen detaillierterer Betrachtungen

  8. Untersuchungen zum Einfluss von sekundären Pflanzenstoffen auf die Thrombozytenaktivierung

    OpenAIRE

    Rosenkranz, J.T. (Jocheved)

    2012-01-01

    Von PMNL gebildete Sauerstoffradikale oxidieren körpereigene Proteine, die Thrombozyten aktivieren. In dieser Arbeit verwandtes Idea- HSA (= „Immune Defense Altered- Human Serum Albumin“) ist durch das MPO/ HOCl- System oxidiertes Albumin. Der Einfluss des Idea- HSA auf Thrombozyten und Monozyten und die Hemmbarkeit durch Antioxidantien wurde untersucht, ebenso wie der Einfluss von Parthenolid auf die Thrombozytenfunktion im LVAD INCOR Heart (Berlin Hearts AG). Idea- HSA ist ein starker Throm...

  9. Gefahrenfall und Entempirisierung. Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    David-Christopher Assmann

    2013-11-01

    Full Text Available Anmerkungen zur Unterscheidung literarischer Akteure und Personen mit Bezug auf Oliver Jahraus’ Replik. Die Replik setzt die seit der ersten Ausgabe von Textpraxis geführte Diskussion um eine Neufokussierung der systemtheoretischen Literaturwissenschaft fort. David-Christopher Assmann antwortet auf Oliver Jahraus’ Kritik an der Unterscheidung von Akteuren und Personen im Literatursystem, die jener in Ausgabe #3 in die Debatte eingeführt hat.

  10. Evaluation and development of soil values for the pathway 'soil to plant'. Significance of mercury evaporation for the burden of plants; Ueberpruefung und Fortentwicklung der Bodenwerte fuer den Boden-Pflanze-Pfad. Teilbericht 2: Evaporation von Quecksilber aus kontaminierten Boeden und deren Bedeutung fuer die Hg-Aufnahme von Kulturpflanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlueter, K.; Gaeth, S.

    2001-10-01

    Ableitung von Pruef- und Massnahmenwerten bezueglich des Einwirkungspfades Boden/Pflanze die Bedeutung der Quecksilber-Evaporation im Hinblick auf die Hg-Kontamination von Nahrungs- bzw. Futtermittelpflanzen untersucht. Zu diesem Zweck wurde ein Gefaessversuch mit drei verschiedenen Boeden und unterschiedlicher Hg-Vorbelastung (Hintergrundbelastung, geogen und anthropogen belastet) und zwei verschiedenen Pflanzenarten (Petersilie und Spinat) im Labor unter definierten Randbedingungen in geschlossenen Lysimetern durchgefuehrt. Eine wurzelbuertige Hg-Aufnahme wurde dahingehend minimiert, indem die Pflanzen in handelsueblicher Kulturerde mit geringer Hg-Konzentration isoliert wuchsen und nur der umgebende Boden Hg evaporierte. Die Hg-Konzentrationen der Pflanzen betrugen auf der unbelasteten Variante (0,1 mg Hg/kg TS Boden) 0,15 (Spinat) mg/kg TS. Bei dem anthropogen belasteten Boden (111 mg Hg/kg TS Boden) wurden Werte von 2,0 und 2,6 mg/kg TS in der Pflanze gemessen. Eine vergleichbare Groessenordnung wurde auf der geogen belasteten Variante (34 mg Hg/kg TS Boden) mit 2,1 mg/kg TS (Spinat) und 0,44 mg/kg TS (Petersilie) erreicht. Versuche mit radioaktivem {sup 203}Hg zeigten, dass Teile des evaporierten Hg-Tracers in der Blattmasse, im Stengel und selbst in der Wurzel nachgewiesen werden konnte, was auf eine Translokation innerhalb der Pflanzen vom Blatt zur Wurzel schliessen laesst. Fuer den Vergleich der Untersuchungsergebnisse mit bestehenden Literaturdaten wurde im Rahmen einer Literaturstudie der aktuelle Kenntnisstand zur Hg-Evaporation des Bodens und zur Hg-Aufnahme von Pflanzen zusammengetragen. Der Vergleich zeigt, dass die gefundenen Hg-Konzentrationen mit Ergebnissen anderer Autoren im Einklang stehen. (orig.)

  11. Development of biodegradable materials on the basis of renewable materials, starch, vegetable oils and natural fibres. Part 3: Derivation of starch of DS = 0.3 to 2.5. Final report; Entwicklung biologisch abbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke, Pflanzenoel und Naturfasern. T. 3: Derivatisierung der Staerke von DS=0,3 bis 2,5. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelmann, G.; Lang, J.; Rafler, G.

    2002-01-01

    The last few years have seen rapid developments in the field of starch use in the polymer sector. Destructured starch, with suitable modifiers, can be processed into foils and formed parts by thermoplastic methods. Their properties during processing and use differ from those of conventional plastics, however. The main reason for this is the structural hydrophilia of starch and starch products, which reduces their technical applications. In this project, the fundamentals for starch-based materials with better material characteristics are to be developed in order to improve the chances of these economically and ecologically attractive materials on the market and enhance their range of applications. [German] In den letzten Jahren haben die Entwicklungen auf dem Gebiet des Staerkeeinsatzes im Polymersektor erhebliche Fortschritte gemacht. Destrukturierte Staerken lassen sich heute unter Zusatz geeigneter Modifikatoren nach bekannten Formgebungsverfahren thermoplastisch zu Folien und Formkoerpern verarbeiten. Das Eigenschaftsprofil der staerkebasierenden Materialien entspricht jedoch nicht demjenigen konventioneller Kunststoffe. Dies betrifft sowohl die Gebrauchs- als auch die Verarbeitungseigenschaften. Wesentliche Ursache dieser fuer viele Applikationen unzureichenden Materialeigenschaften ist die strukturbedingte Hydrophilie von Staerken und daraus hergestellten Produkten. Diese Hydrophilie fuehrt dann zu einer hohen Feuchtigkeitsempfindlichkeit von staerkebasierenden Materialien, die ihre Einsatzmoeglichkeiten in technischen Bereichen erheblich einschraenkt. In dem durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe gefoerderten Verbundprojekt ''Entwicklung bioabbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke und Pflanzenoel'' sollen deshalb Grundlagen fuer staerkebasierende Werkstoffe bzw. Werkstoffkomponenten mit deutlich verbesserten Materialeigenschaften erarbeitet werden, um die Chancen dieser wirtschaftlich und oekologisch

  12. Final report of the advisory council on climate and energy of the town of Muenster, 1995. Pt. 1. Action recommendations; Endbericht des Beirates fuer Klima und Energie der Stadt Muenster 1995. T. 1. Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gertis, K.; Bach, W.; Deiters, J.; Klopfer, T.; Schallaboeck, K.O.; Weick, H.; Krasutzki, J. [ed.

    1995-06-01

    This report concludes three years of work of the advisory council on climate and energy at Muenster and contains the results of the investigations. It points out carbon dioxide reduction potentials for the individual sectors and derives recommendations for corresponding action, specifying in greater detail and in part extending the measures proposed by the interim report. By implementing these action recommendations, the target postulated by the federal German government of cutting down carbon dioxide emissions by 25 to 30 per cent by the year 2005 is to be attained at the municipal level. By joining the international climate league, the town of Muenster, moreover, has committed itself to halving per-capita carbon dioxide emissions by 2010 as compared to 1987, thereby even increasing the need for action in the energy and transport sectors of the local government and at the management level of the Muenster town works.- The recommendations of the advisory council on climate and energy submitted in this report form the basis for further action to be taken by the town of Muenster in order to cut down carbon dioxide emissions (orig./KW). [Deutsch] Der vorliegende Bericht schliesst die dreijaehrige Arbeit des Beirates fuer Klima und Energie in Muenster ab und stellt die Ergebnisse seiner Untersuchungen dar. Fuer die einzelnen Sektoren sind hier CO{sub 2}-Reduktionspotentiale aufgezeigt und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet, wobei die bereits im Zwischenbericht enthaltenen Massnahmenvorschlaege praezisiert und z.T. erweitert worden sind. Die Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen soll dazu fuehren, auf kommunaler Ebene das von der Bundesregierung postulierte Ziel, einer 25 bis 30%-igen CO{sub 2}-Minderung bis zum Jahr 2005 zu erreichen. Mit dem Beitritt zum Klimabuendnis hat sich die Stadt Muenster darueber hinaus verpflichtet, bis zum Jahr 2010 die CO{sub 2}-Emissionen (pro Einwohner) im Vergleich mit dem Jahr 1987 zu halbieren, was den Handlungsbedarf im Bereich

  13. Process development for utilizing asbestos cement waste in rotary kilns for the cement industry. Final report; Erarbeitung eines Verfahrens zur stofflichen Verwertung von zementgebundenen Asbestprodukten in Drehrohroefen fuer die Zementindustrie. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schlegel, R.; Kieser, J.; Kraehner, A.

    1999-11-01

    ofenfertiges Verwertungsprodukt entstand eine AZ/AOe-Maische fuer die Einduesung in die Flamme des Drehrohrofens. Die Asbestzementteilchen bildeten bei ueber 1500 C kugelige Schmelzpartikel, die in den Prozess der Zementklinkenbildung integriert wurden. Im kleintechnischen Brennversuch konnte nachgewiesen werden, dass die den Ofen verlassenden Material- und Gasstroeme keinerlei Asbestfasern mehr enthalten. In der Projektstudie wurde die industrielle Umsetzbarkeit des Verfahrens, bezogen auf das Zementwerk in Ruedersdorf bei Berlin, untersucht, technologisch beschrieben sowie sicherheitstechnisch und finanziell bewertet. Verfahrenstechnische und finanzielle Vorteile ergaben sich fuer die trockene Feinmahlungsvariante. Die nasse Feinmahlung in Altoel koennte z.B. in solchen Zementwerken angewendet werden, die das Altoel bereits schon als Brennstoffkomponente einsetzen. (orig.)

  14. Final report of the advisory council on climate and energy of the town of Muenster, 1995. Pt. 1. Action recommendations; Endbericht des Beirates fuer Klima und Energie der Stadt Muenster 1995. T. 1. Handlungsempfehlungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gertis, K.; Bach, W.; Deiters, J.; Klopfer, T.; Schallaboeck, K.O.; Weick, H.; Krasutzki, J. [ed.

    1995-06-01

    This report concludes three years of work of the advisory council on climate and energy at Muenster and contains the results of the investigations. It points out carbon dioxide reduction potentials for the individual sectors and derives recommendations for corresponding action, specifying in greater detail and in part extending the measures proposed by the interim report. By implementing these action recommendations, the target postulated by the federal German government of cutting down carbon dioxide emissions by 25 to 30 per cent by the year 2005 is to be attained at the municipal level. By joining the international climate league, the town of Muenster, moreover, has committed itself to halving per-capita carbon dioxide emissions by 2010 as compared to 1987, thereby even increasing the need for action in the energy and transport sectors of the local government and at the management level of the Muenster town works.- The recommendations of the advisory council on climate and energy submitted in this report form the basis for further action to be taken by the town of Muenster in order to cut down carbon dioxide emissions (orig./KW). [Deutsch] Der vorliegende Bericht schliesst die dreijaehrige Arbeit des Beirates fuer Klima und Energie in Muenster ab und stellt die Ergebnisse seiner Untersuchungen dar. Fuer die einzelnen Sektoren sind hier CO{sub 2}-Reduktionspotentiale aufgezeigt und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet, wobei die bereits im Zwischenbericht enthaltenen Massnahmenvorschlaege praezisiert und z.T. erweitert worden sind. Die Umsetzung dieser Handlungsempfehlungen soll dazu fuehren, auf kommunaler Ebene das von der Bundesregierung postulierte Ziel, einer 25 bis 30%-igen CO{sub 2}-Minderung bis zum Jahr 2005 zu erreichen. Mit dem Beitritt zum Klimabuendnis hat sich die Stadt Muenster darueber hinaus verpflichtet, bis zum Jahr 2010 die CO{sub 2}-Emissionen (pro Einwohner) im Vergleich mit dem Jahr 1987 zu halbieren, was den Handlungsbedarf im Bereich

  15. A simplified model for access to power transmission and distribution systems in the deregulated power market; Ein einfaches Modell fuer den Netzzugang im Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. [Oldenburg Univ. (Germany). Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften; Bremer Energie-Institut, Bremen (Germany); Cramer, G. [Thuega AG, Muenchen (Germany)

    2000-03-01

    In Germany, the amended agreement for power wheeling and TPA to power distribution systems, negotiated between the industrial associations of the ISOs and GenCOs, has brought some improvements as compared to version I, but the legal basis and the adopted system still leave much room for improvement to reflect the requirements of a competitive market. The contribution here presents a simplified model that offers more transparency and easier, non-discriminatory handling of transactions, minimizing the required efforts and expenses of market participants. The focus is on giving new impetus to the hitherto neglected end-use sector. (orig./CB) [German] Trotz des noch ungenuegend ausgestalteten Rechtsrahmens hat die Verbaendevereinbarung I inzwischen zahlreiche Faelle des Netzzugangs Dritter ermoeglicht. Die weiterentwickelte Verbaendevereinbarung II soll verbesserte Gestaltungsmoeglichkeiten eroeffnen, wenngleich das Ziel einer einfachen Netzzugangsregelung fuer alle Marktteilnehmer damit immer noch nicht erreicht scheint. Von einer Stimulierung des Marktes kann bislang keine Rede sein, denn die Strukturen vor allem der Netzzugangspreise sind nicht hinreichend einfach und transparent, um auch kleineren Stromanbietern und -verbrauchern die Teilnahme zu ermoeglichen. Wenig hilfreich ist die Diskussion ueber die Anwendung von Lastprofilen. Die im folgenden dargelegten, sehr einfach zu kalkulierenden und leicht zu handhabenden Vorschlaege zum Netzzugang sollen den Aufwand aller Marktbeteiligten minimieren und zugleich den Wettbewerb insbesondere auf der Ebene der Kleinverbraucher und Privatkunden beleben. (orig.)

  16. Management of maintenance and ageing in electrical engineering and routing technology; Strategie fuer den Lebensdauererhalt der Hauptleittechnik. Instandhaltungs- und Alterungsmanagement in der Elektrotechnik und Leittechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, W.; Markhardt, R. [Kraftwerksinstandhaltung Leittechnik, Hamburgische Electrizitaets-Werke AG, Hamburg (Germany)

    2001-05-21

    When companies decide to build a major technical installation such as a power station, they must also take the installation's expected operating life as their basis for doing so. This operating life is usually between 30 and 40 years for a power station. Various alterations are carried out to the insing technology is largely retained in the condition which existed when the installation was originally commissioned. This situation begs the question: >>Which maintenance strategy enables the operation of main routing technology for the installation's planned operating life?<< (orig.) [German] Im Lauf der Anlagenbetriebszeit eines Kraftwerks von ueblicherweise 30 bis 40 Jahren werden aus unterschiedlichen Gruenden vielfaeltige Veraenderungen an den Anlagen vorgenommen. In der Leittechnik sind davon in der Regel die Nebenanlagen und die Feldgeraete betroffen. Im Gegensatz dazu bleibt die Hauptleittechnik weitgehend auf dem Stand der Inbetriebsetzung der Anlage erhalten. Daraus leitet sich die Kernfrage ab: >>Welche Instandhaltungsstrategie ermoeglicht den Betrieb der Hauptleittechnik fuer die geplante Anlagenbetriebszeit?<< (orig.)

  17. Customer relationship management and Churn Management - control elements of importance to sustainable development of business; Wechselmanagement - Stellhebel fuer die nachhaltige Geschaeftsentwicklung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bracklow, C.; Ewerdwalbesloh, F. [TransConnect Consulting Group, Muenchen (Germany)

    2001-08-01

    Before the deregulation of the electricity market, customer support services of electricity supply companies were restricted to answering questions of consumers in connection with their electricity bills. Today, the electric utilities and electricity traders cannot do without efficient call centers and specialized back-office structures and personnel trained to manage a large scope of activities in the area of customer relationship management. CRM and Churn Management have become key functions in the electricity trading business. The article focuses on the aspects of customer data analysis and data base management, in particular transparent in-house management of information about changes in customers' conditions, requirements and supply contracts, so as to build an essential strategic source of information required for customer loyalty planning and reliable long-term development of sales volumes. (orig./CB) [German] Beschraenkte sich frueher Kundenbetreuung auf das Beantworten vereinzelter Fragen zur Verbrauchsabrechnung, so sind heute leistungsstarke Call-Center- und Back-Office-Strukturen einzurichten, die viele Themenbereiche beherrschen muessen. Dabei kommt dem Kundenwechselmanagement besondere Bedeutung zu, da sich dahinter auch strategische Stellhebel fuer die langfristige Umsatzentwicklung verbergen. (orig./CB)

  18. Model laws for water wheels and their application to overshot water wheels; Modellgesetze fuer Wasserraeder und ihre Anwendung auf das oberschlaechtige Wasserrad

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nuernbergk, Dirk M.

    2009-07-01

    For several years, water wheels as a technological drive increasingly gain attention. Water wheels with goitre drain and overshot water wheels have an efficiency of up to 80 %. The question of how this can be exploited on a real location rises. Furthermore, the question of conversion rules rises, if one calculates back a model wheel to a particular location. The required model laws are be derived again in the contribution under consideration. The application of these model laws on the overshot water wheel are explained.

  19. Multifuel burners based on the porous burner technology for the application in fuel cell systems; Mehrstofffaehige Brenner auf Basis der Porenbrennertechnik fuer den Einsatz in Brennstoffzellensystemen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Diezinger, S.

    2006-07-01

    The present doctoral thesis describes the development of multifuel burners based on the porous burner technology for the application in hydrocarbon driven fuel cell systems. One objective of such burners is the heating of the fuel cell system to the operating temperature at the cold start. In stationary operation the burner has to postcombust the waste gases from the fuel cell and the gas processing system in order to reduce the pollutant emissions. As the produced heat is required for endothermal processes like the steam reforming the burner has a significant influence on the system's efficiency. The performed investigations are targeting on a gasoline driven PEMFC-System with steam reforming. In such systems the burner has to be capable to combust the system's fuel gasoline at the cold start, a low calorific fuel cell offgas (HU = 6,4 MJ/kg) in stationary operation and a hydrogen rich gas in the case of an emergency shut down. Pre-tests revealed that in state of the art porous burners the flame front of hydrogen/air combustion can only be stabilized at very high excess air ratios. In basic investigations concerning the stabilization of flame fronts in porous media the dominant influence parameters were determined. Based on this findings a new flame trap was developed which increases the operational range with hydrogen rich mixtures significantly. Furthermore the burning velocity at stationary combustion in porous media was investigated. The dependency of the porous burning velocity on the excess air ratio for different hydrocarbons and hydrogen as well as for mixtures of both was determined. The results of these basic investigations were applied for the design of a multifuel burner. In order to achieve an evaporation of the gasoline without the use of additional energy, an internal heat exchanger section for heating the combustion air was integrated into the burner. Additionally different experimental and numerical methods were applied for designing the burner. The experimental investigation of the burner showed that the burner can be operated with all three fuels over a wide range of powers and air ratios with low pollutant emissions. Furthermore a burner concept is introduced which is especially suitable for the combustion of mixtures with a high flash back risk like it occurs with hydrogen rich mixture and/or mixtures with high temperatures. (orig.)

  20. Clean sailing. LNG terminals. Maritime infrastructure for liquefied natural gas; Sauber auf See. LNG-Terminals. Maritime Infrastruktur fuer fluessiges Erdgas

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    2013-09-01

    Ports act as essential hubs in the global economy. But the rise in maritime traffic is taking a toll on the quality of air in ports and out at sea. From 2015 onwards, threshold governing harmful emissions are being tightened in a bid to clear the air. All of which is driving interest in more environmentally sound fuels. Liquefied natural gas (LNG) is the perfect fit, more than complying with the upcoming regulations. To enable its widespread adoption, Linde is working full steam ahead to create a network of LNG terminals in Europe. (orig.)

  1. Potential and site evaluation for a wind energy project on the Grimsel pass; Potential- und Standortabklaerungen fuer ein Windenergieprojekt auf dem Grimselpass

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kapp, Ch.; Schwer, P.; Brenni, R.

    2002-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of an evaluation made concerning the suitability of the Grimsel pass in Switzerland for the installation of wind turbines. The report presents wind and climate measurements made on-site and those extrapolated from data collected at the Grimsel weather station. The accuracy of the data is discussed and long-term extrapolations are made. The analysis of the data, including turbulence analysis, and the methods used to estimate wind conditions at hub height are discussed. The method used to model the wind conditions is described and the results discussed. The report makes recommendations on the requirements that are to be placed on the wind converters with respect to turbulence, wind-gusts and icing-up as well as on the foundations and accessibility of the turbines.

  2. Potential and site evaluation for a wind energy project on the Gotthard pass; Potential- und Standortabklaerungen fuer ein Windenergieprojekt auf dem Gotthardpass - Airolo TI

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kapp, Ch.; Schwer, P.; Brenni, R.

    2002-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents the results of a study that investigated the suitability of a site on the Gotthard pass in Switzerland for the installation of wind turbines. The aims of the study - to provide estimates of wind potential and to clarify various points in connection with building permission - are discussed. The results of the evaluation of measurements made using a 30-metre measuring tower and a portable 10-metre mast are presented. The portable mast was used to estimate wind strengths at different points over the whole area which is being considered for the installation of wind turbines. Possible problems with vertical air-flow and turbulence caused by the specific topography of some parts of the site are discussed. The authors state that around seven megawatt-class wind turbines could be operated with a total installed capacity of around 9 MW. The feeding of the power into the grid and the price of the electricity generated are discussed.

  3. Effects of the domestic market of the European Community for energy on regional energy supply. Auswirkungen des EG-Binnenmarktes fuer Energie auf die raeumliche Energieversorgung; Studie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfaffenberger, W. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Scheele, U. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Stroebele, W. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL)); Windelberg, J. (Oldenburg Univ. (Germany). Inst. fuer Volkswirtschaftslehre (VWL))

    1992-01-01

    In this investigation, the question is dealt with which effects the realization of the European domestic market for energy will have on the regional energy supply in the Federal Republic. The investigation is based on the total economic frame conditions of the energy market in the scope of a European integration. For the analysis of the effects on the regional energy supply, a view on the initial situation of energy supply in Europe is necessary. For this, the basis for ressources, the legal frame conditions and environmental impacts of energy supply are illustrated. Then, the domestic market for energy is put in the context of energy policy. Finally, the concepts for the organization of the domestic market for energy, Electricity and gas are presented in detail. In the second main part of the investigation, the effects on the regional energy supply are analyzed. Exemplary regions have been selected for this investigation in which the influence of the domestic market on the energy supply has been estimated be means of statistical analyses. As a conclusion, the effects expected are summarized and recommendations regarding regional policy are derived. (orig.)

  4. In search of supply concepts for the mass market in the face of the energy turnaround; Auf der Suche nach massenmarktfaehigen Belieferungskonzepten fuer die Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fest, Claus [RWE Effizienz GmbH, Dortmund (Germany); Ploch, Dieter [eprimo GmbH, Neu-Isenburg (Germany)

    2013-01-15

    There are increasing demands both in Germany and at the European level that electricity price models for household and industrial customers should be brought in line with the times by allowing greater flexibility and allocating costs to causes. In Germany they have issued from the discussion over the consequences of the energy turnaround for the mass customer business and the associated search for viable supply concepts. A number of proposals have been made to this end, largely revolving around the question of how prices for supplying end customers can be made to more closely approximate conditions as they prevail in the wholesale market while allowing price advantages to become effective. However, in many instances the public debate has so far neglected an essential factor: In order for a product to become firmly established on the market it must confer benefits to all involved, that is to both customers and suppliers.

  5. Intelligente valve monitor for on/off control valves in process engineering; Intelligenter Grenzsignalgeber fuer Auf/Zu-Armaturen in der Prozesstechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Karte, Thomas; Kiesbauer, Joerg; Schaertner, Karl-Bernd [SAMSON AG, Frankfurt (Germany)

    2009-07-01

    In the article entitled ''Smart and Reliable Whether On or Off - Valve Automation Trends'' [1] of December 2007, trends in the automation of On/Off control valves were illustrated. To meet the general demand for higher plant availability, superior reliability and lower costs, both the quality and quantity of automation systems used in this field continue to advance. In this article, an actual technical solution is described. For the first time, a manufacturer succeeded in building a microcomputerbased device that is exclusively supplied with a signal according to IEC 60947-5-6 (NAMUR signal) using a two-wire supply. As a result, a new generation of devices offering new opportunities can replace the classical solenoid valves and limit switches without requiring the cabling or signal levels to be changed. Plant operators additionally benefit from enhanced functions (e.g. self-tuning and diagnostics) that, until now, only positioners provided. (orig.)

  6. Radiological framework for the disposal of materials from geothermal energy facilities in repositories; Radiologische Rahmenbedingungen fuer eine Entsorgung von Materialien der Geothermie auf Deponien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gellermann, Rainer; Nickstadt, Kristin [Nuclear Control and Consulting GmbH, Braunschweig (Germany)

    2014-10-01

    During utilization of deep geothermal energy sources NORM waste accumulate with radiological properties similar to the residues from crude oil or natural gas production or water treatment plants. The specific activities of these waste materials are in the range from less than 1 Bq/g to more than 1000 Bq/g. The estimated total annual amount of radiological relevant materials (scales, combustible materials, scrap metals) is about 5 to 6 tons with a total activity of about 0.4 GBq Ra-226 and about 2 GBq Pb-210. The established disposal paths for metal waste exist.

  7. Online measuring devices at sewage treatment plants - state of the art and future market potential; On-Line-Messtechnik auf Klaeranlagen - Aktueller Stand und Marktpotential fuer die Zukunft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, P. [Inst. fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft der Univ. Stuttgart, Abt. Abwassertechnik (Germany); Schlegel, S. [Emschergenossenschaft, Essen (Germany)

    1997-12-31

    By means of a survey commissioned by ATV/GFA, the purposes of use and spheres of use as well as the operating experience with online measuring devices for the determination of ammonium, oxidized nitrogen compounds and orthophosphate were established and evaluated. In addition, data were acquired with the aid of other units for the continuous recording of chemical and physical parameters of sewage treatment. Finally, the future market potentials and development pospects of online measuring devices were evaluated. (orig.) [Deutsch] Anhand einer im Auftrag der ATV/GFA durchgefuehrten Umfrage wurden Einsatzzweck, Einsatzbereiche und Betriebserfahrungen von On-line-Messgeraeten zur Bestimmung von Ammonium, oxidierten Stickstoffverbindungen und Orthophosphat dargestellt und bewertet. Zusaetzlich wurden auch Daten von anderen Geraeteeinheiten zur kontinuierlichen Erfassung von chemischen und physikalischen Parametern bei der Abwasserreinigung erhoben. Anschliessend wurde das zukuenftige Marktpotential und die Entwicklungsmoeglichkeiten bei der On-line-Messtechnik bewertet. (orig.)

  8. Nagelbefall kann bei Patienten mit Psoriasis auf eine Enthesiopathie hinweisen.

    Science.gov (United States)

    Castellanos-González, Maria; Joven, Beatriz Esther; Sánchez, Julio; Andrés-Esteban, Eva María; Vanaclocha-Sebastián, Francisco; Romero, Pablo Ortiz; Díaz, Raquel Rivera

    2016-11-01

    Obwohl subklinische Enthesiopathie ein gut etabliertes diagnostisches Merkmal der Psoriasisarthritis (PsA) ist, wird sie häufig übersehen, da viele Patienten asymptomatisch sind. Gäbe es klinische Hinweise auf das Vorliegen einer Enthesiopathie, würde dies den Klinikern die Möglichkeit eröffnen, eine PsA frühzeitig zu diagnostizieren. Es wurde eine monozentrische prospektive Studie mit insgesamt 90 Psoriasis-Patienten durchgeführt, um mittels Ultraschall das Vorliegen von Enthesenanomalien zu untersuchen und eine Korrelation mit dem Befall der Nägel festzustellen. Enthesenanomalien wurden bei 23 Patienten (25,5 %) gefunden, von denen 19 (82,6 %) Nagelbefall aufwiesen. Bei 4 Patienten waren die Nägel nicht betroffen. Enthesiopathie lag bei 31,1 % (19/61) der Patienten mit Onychopathie vor, von den Patienten ohne Nagelbefall litten nur 13,8 % (4/29) an Enthesiopathie (p = 0,07). Zwischen dem Target-NAPSI-Score und dem Vorliegen einer Enthesiopathie bestand eine signifikante Korrelation. Eine signifikante Korrelation bestand darüber hinaus auch zwischen dem Vorliegen einer Enthesiopathie und der Anzahl der betroffenen Nägel (p = 0,035). Klinische Belege für eine Onychopathie können der Schlüssel für die frühe Diagnose einer Enthesiopathie bei Psoriasis-Patienten sein. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  9. Conspectus revisited: Bestandesentwicklung über Conspectusvergabe auf Exemplarniveau

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolfram Lutterer

    2014-12-01

    Full Text Available Im Allgemeinen dient das in den USA entwickelte Conspectusverfahren dazu, die Sammelintensität von Bibliotheken hinsichtlich des jeweiligen Spezialisierungsgrads einzelner Sammelgebiete zu beschreiben. Häufig geschieht dies auch in Zusammenhang mit der Entwicklung von Approval Plans. An der Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern wurde hierbei ein etwas anderer Weg begangen. Im Rahmen eines über zwölf Jahre angelegten Projektes wurde für jedes einzelne erworbene Medium eine Klassifikation im Rahmen des Conspectus vorgenommen. Ergebnisse dieser Studie werden vorgestellt. Damit ergibt sich ein differenzierterer Blick auf das Conspectusverfahren sowie eine Klärung zur Relevanz und Leistungskraft von Fachprofilen. A conspectus is used to describe the collection strength of a library in terms of the respective degree of specialization of its collections. This often happens in combination with the development of approval plans. At the Central and University Library Lucerne in Switzerland a somewhat different approach was used. In a project lasting twelve years each individual item acquired was classified in accordance with the conspectus. The results of this study will be presented. A much more differentiated view of the conspectus is one of the results, as well as a clarification of the relevance and performance of collection profiles.

  10. Tracking deep geothermal energy. Leibniz Institute for Applied Geophysics offers Internet access to basic data for deep geothermal energy; Tiefer Erdwaerme auf der Spur. Leibniz-Institut fuer Angewandte Geophysik bietet im Internet Zugang zu Basisdaten fuer die tiefe Geothermie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Milles, Uwe

    2011-07-01

    There are many places in Germany where deep geothermal energy is available as an environmentally friendly alternative to fossil fuels as a source of power and heat. When it comes to utilising this energy, drilling is the most expensive part. Power and heat generation is only cost-effective if sufficiently high water temperatures and flow rates are found. Via GeotIS, an online information system, planners can now gain fast access to geological and geophysical data for Germany. (orig.)

  11. Bundesanstalt fuer Martialforschung und -pruefung (BAM). Annual report 2001; Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM). Jahresbericht 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2001-07-01

    The volume reports the activities of the BAM, (Federal Office for Materials Research and Testing), and its departments for Analytical Chemistry/Reference Materials, Chemical Safety Engineering, Hazardous Materials Containment, Environmental Compatibility of Materials, Technology of Structural Materials, Polymers, Structural Stability and Safety, Materials Protection/Nondestructive Testing, and for Scientific-Technical Interdisciplinary Activities. (MM) [German] Der vorliegende Band berichtet ueber die Aktivitaeten der Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung und ihrer Abteilungen Analytische Chemie/Referenzmaterialien, Chemische Sicherheitstechnik, Gefahrgutumschliessungen, Umweltvertraeglichkeit von Materialien, Werkstofftechnik der Konstruktionswerkstoffe, Funktion von Polymeren, Bauwerkssicherheit, Materialschutz/Zerstoerungsfreie Pruefung und Technisch-wissenschaftliche Querschnittsfunktionen. (MM)

  12. Effects of climate dependent modifications of the local conditions on the fauna of selected coastal ecological systems of the middle Baltic Sea. Final report; Auswirkungen von klimaabhaengigen Aenderungen der Standortbedingungen auf die Fauna ausgewaehlter Kuestenoekosysteme der mittleren Ostsee. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller-Motzfeld, G.; Schultz, R.; Loch, R.; Wohlrab, B.; Cartellieri, M.; Rulik, B.

    2000-07-01

    Flaeche im Bereich Strandwallfaecher mit fuenf Bodenfallen beprobt. In beiden Jahren fanden auf den Karrendorfer Wiesen Untersuchungen der Referenzflaeche 'Aussendeichgruenland' statt, da diese Flaeche im Rahmen des Monitorings 'Renaturierung der Karrendorfer Wiesen' alljaehrlich untersucht wird. Auf beiden Untersuchungsflaechen wurde das regionale Klimageschehen und die hydrographische Situation erfasst. Ausserdem wurden an allen Fallenstandorten pedologische Parameter ermittelt: Kohlenstoffgehalt, Stickstoffgehalt, N{sub C}-Verhaeltnis, pH-Wert, Salzgehalt, Korngroesse, Wassergehalt, Feucht- und Trockenrohdichte. Fuer beide Gruppen wurden die Standorte hinsichtlich der Aktivitaets-Abundanz, der Dominanzstruktur, oekofanistischer Indices und einer Korrespondenzanalyse verglichen. Das Vorkommen der Arten wurde mit Hilfe ihrer Zonierungsindices im Hoehengradienten eingeordnet. Weiterhin wurde die Phaenologie einzelner Arten und der Gesamtzoenose dargestellt. Im Rahmen des Langzeitmonitorings 'Renaturierung der Karrendorfer Wiesen' konnte die Entwicklung der Laufkaefer und Spinnenfauna nach der Ausdeichung eines ehemaligen Kuestenueberflutungsmoores beleuchtet werden. (orig.)

  13. Regenerative blowers for higher pressure ratios; Seitenkanalverdichter fuer erhoehte Druckverhaeltnisse

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Surek, D. [Fachhochschule Merseburg (Germany). Fachbereich Maschinenbau

    1997-10-01

    Up to now regnerative blowers are built and used only for low pressure ratios in the working range of {pi}=1.10 to 1.30 despite of their high pressure coefficients. The small outer dimensions are their essential advantage compared to other flow machines but they are mostly used with low peripheral speed. The reachable stage pressure ratio can be increased by rising the peripheral speed but the expansion flow on the block has to be considered. With regard to the expansion flow on the block two pressure ranges on the block result. The undercritical and the supercritical range of the expansion flow on the block have to be taken into consideration when designing such machines. With a multistage realization of regenerative blowers higher pressure ratios up to {pi}>2.0 are within reach. (orig.) [Deutsch] Bisher werden Seitenkanalverdichter trotz ihrer grossen Druckzahlen nur fuer geringe Druckverhaeltnisse im Auslegungsbereich von {pi}=1,10 bis 1,30 gebaut und betrieben. Ihr wesentlicher Vorteil liegt in den geringen Bauabmessungen im Vergleich zu anderen Stroemungsmaschinen, wobei sie vorwiegend mit geringen Umfangsgeschwindigkeiten betrieben werden. Durch Erhoehung der Umfangsgeschwindigkeit kann das erreichbare Stufendruckverhaeltnis betraechtlich gesteigert werden, wobei aber die Expansionsstroemung im Unterbrecher zu beruecksichtigen ist. Unter Beachtung der Expansionsstroemung im Unterbrecher ergeben sich zwei Druckbereiche fuer die Expansionsstroemung im Unterbrecher. Der unterkritische und der ueberkritische Bereich der Expansionsstroemung im Unterbrecher sind bei der konstruktiven Gestaltung der Maschinen zu beachten. Mit einer mehrstufigen Ausfuehrung von Seitenkanalverdichtern sind hoehere Druckverhaeltnisse bis {pi}>2,0 erreichbar. (orig.)

  14. Storage requirement and its impact on the energy industry in implementation of political objectives of energy transition; Speicherbedarf und dessen Auswirkungen auf die Energiewirtschaft bei Umsetzung der politischen Ziele zur Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Teufel, Felix Thomas

    2015-07-01

    The increasing integration of renewable energy generating systems pose fundamental challenges for the energy industry. This concerns not only the utility companies but also established simulation models for analyzing the markets. In the present work, a system dynamic bottom-up model is described, which imagines the German electricity market in a 15 minute resolution and a high integration of renewable energies. The above described developments are affecting increasingly the operation mode of storage power plants. A result of model is that the operation of storage power plants is increasingly no longer worthwhile in the near future. After 2020, however, in the daytime prices will be significantly lower than during the night, resulting in new economic application scenarios for storage power plants. Also an outlook is provided on the duration of future storage usage times in the presented model, after which there will be a considerable demand for increasingly shorter cycles under 4 hours and longer cycles with more than 32 hours. [German] Die zunehmende Integration regenerativer Energieerzeugungssysteme stellt die Energiewirtschaft vor grundlegende Herausforderungen. Dies betrifft nicht nur die Energieversorgungsunternehmen sondern auch etablierte Simulationsmodelle zur Analyse der Maerkte. In der vorliegenden Arbeit wird ein systemdynamisches bottom-up Modell beschrieben, welches den deutschen Elektrizitaetmarkt in einer 15-minuetigen Aufloesung und einer hohen Integration der erneuerbaren Energien abbildet. Die oben beschriebenen Entwicklungen wirken sich zunehmend auf die Fahrweise von Speicherkraftwerken aus. Ein Resultat des vorgestellten Modells ist, dass sich der Betrieb von Speicherkraftwerken in naher Zukunft zunehmend nicht mehr lohnen wird. Nach 2020 werden jedoch tagsueber die Preise deutlich niedriger sein als die Nachtpreise, wodurch sich neue wirtschaftliche Einsatzszenarien fuer Speicherkraftwerke ergeben. Auch wird im vorgestellten Modell ein Ausblick

  15. The draft EC sewage sludge regulation and its consequences for sewage sludge management; EU-Klaerschlamm-Richtlinie (Entwurf) und deren Auswirkungen auf die Praxis der Klaerschlammentsorgung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmelz, K.G.; Wolf, R. [Emschergenossenschaft und Lippeverband, Essen (Germany); Esch, B. [Abwassertechnische Vereinigung e.V. (ATV), Hennef (Germany)

    2001-07-01

    The new EC regulation favours the utilization of sewage sludge as an agricultural fertilizer. There will be two categories of sludge, i.e. hygienized and conventionally treated sludge, and apart from fields also other agricultural lands will be listed as land where dumping of sewage is permissible. Maximum permissible heavy metal concentrations will be set at 25% of the present values, and limiting values will be defined also for organic pollutants (LAS, DEHP; NPE, PAH) although the latter are not yet scientifically proved to be hazardous. In view of the intention of the new EC regulation, i.e. promoting the use of sewage sludge as an agricultural fertilizer, the authors make some critical comments, especially on the more rigid limiting values, the introduction of new limiting values without scientific validation, the favouring of hygienization processes, and the frequency of control analyses. [German] Die EU-Kommission hat im April des letzten Jahres den 3. Arbeitsentwurf zur Novellierung der europaeischen Klaerschlammrichtlinie vorgelegt. Das Ziel der Richtlinie ist eindeutig die Foerderung der landwirtschaftlichen Klaerschlammverwertung. Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll es zukuenftig zwei Klassen von Klaerschlaemmen geben, die sich in der Behandlung (Klasse 1: Mit Hygienisierung, Klasse 2: Konventionelle Behandlung) und den zugelassenen Ausbringungsflaechen bzw. den Einschraenkungen der Ausbringung unterscheiden. Als Ausbringungsflaechen werden neben Ackerland auch Weideland, Futter-, Obst-, Gemuese- und Weinanbauflaechen, Baumschulen, Rekultivierungsflaechen und oeffentliche Gruenflaechen wie Parks etc. zugelassen. Neben der stufenweisen Absenkung der Schwermetallgehalte auf bis zu 25% der Werte der zur Zeit in Deutschland gueltigen Klaerschlammverordnung (AbfKlaerV) sollen Konzentrationsgrenzwerte fuer zusaetzliche organische Schadstoffe (LAS, DEHP, NPE, PAH) aufgenommen werden. Ein wissenschaftlich fundierter Nachweis der Schaedlichkeit dieser

  16. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  17. Globalisation: the driving force of growth and prosperity; Globalisierung: Triebkraft fuer Wachstum und Wohlstand

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weizsaecker, C.C. von [Energiewirtschaftliches Inst. an der Univ. zu Koeln (Germany)

    2000-08-01

    Growth is an essential prerequisite of any policy aimed at overcoming poverty and preparing the way to prosperity. A globalisation of the economy embracing the developing countries will be the most promising strategy. (orig./CB) [German] Wachstum ist eine der wichtigsten Voraussetzungen fuer die Ueberwindung der Armut und fuer die Schaffung von Wohlstand. Globalisierung mit Integration der armen Laender in die Weltwirtschaft bietet hierzu die beste Chance. (orig.)

  18. Priority to hygiene. Langenselbold dialysis center; Prioritaet fuer Hygiene. Dialysezentrum in Langenselbold

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fonfara, H. [Kermi GmbH, Plattling (Germany)

    2001-07-01

    A new dialysis center was opened in January 2000 at Langenselbold, Hessen. It is owned and operated by KfH Kuratorium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. and offers modern medical treatment to patients suffering from renal diseases. [German] Ein neues Dialysezentrum wurde im Januar 2000 im hessischen Langenselbold eroeffent. Das KfH Kuratium fuer Dialyse und Nierentransplantation e.V. ist Bauherr und Betreiber des Zentrums. Hier koennen Nierenkranke in Wohnortnaehe mit modernen medizinischen Methoden behandelt werden. (orig.)

  19. Island of Sylt. A partial project: social representations of developments in the nature and anthroposphere of Sylt with consideration of the global change. Final report; Fallstudie Sylt. Teilvorhaben: Soziale Repraesentationen von Entwicklungen in Natur- und Anthroposphaere auf Sylt vor dem Hintergrund globalen Wandels. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linneweber, V.; Hartmuth, G.; Deising, S.; Fritsche, I.; Linneweber, A.

    2001-04-01

    ' zu zwei Untersuchungszeitpunkten in halbstrukturierten, offenen Interviews befragt. Die Interviewprotokolle wurden kategorisiert und quantitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Ziel war die mehrfach kontextualisierte Erhebung der sozialen Repraesentationen moeglicher Klimaaenderungen sowie der Nachweis von Gruppenspezifitaet fuer diese mentalen Modelle. Wesentlich mehr als Klimaaenderungen oder auch die Kuestenschutzthematik erwiesen sich der Fremdenverkehr und die Bautaetigkeit auf der Insel als fuer die Befragten bedeutsame Themen. Klimaaenderungen selbst wurden vor allem von ihren Auswirkungen her thematisiert, die eher im Bereich der Natursphaere gesehen wurden. Auf der Ursachenseite spielte fuer die Probanden der Verkehr eine grosse Rolle. Bei den Massnahmen rangierte die Verhinderung des Klimawandels vor der Anpassung an seine Folgen. Unterschiede in den sozialen Repraesentationen der Akteursgruppen entsprachen im Wesentlichen den inhaltlichen Schwerpunkten bzw. Interessen der Gruppen. Ergaenzend zu der Interviewstudie wurden 54 Touristen mittels eines standardisierten Fragebogens zu verschiedenen Aspekten der Hauptuntersuchung befragt. (orig.)

  20. Goldmine at home. An unusual reference manual for amateurs and do-it-yourselfers to save energy, money and nerves; Goldgruben zuhause. Der etwas andere Ratgeber zum Energie-, Geld- und Nervensparen fuer Laien und Heimwerker

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weil, T.

    2007-07-01

    Everybody is talking about saving money, but many are afraid to take measures because they have no faith in their own capabilities. In a humorous but expert manner, the author deals with this very fault. In six chapters, he shows unheard-of possibilities to reduce the energy cost - and other cost factors - in the home and garden. From modern heating systems to service water heating and technical facilities in bathrooms and kitchens, he points out many options for improvement and saving. There is one special chapter on motor cars, in which he voices harsh criticism of miracle cures and myths around the car and also presents alternatives for those who are not do-it-yourselfers. The last chapters presents hints and information to solve many everyday problems. The reader is given a useful practical guide and good reading material. Technical terms are explained in a detailed index, and there are 17 colour pictures and 2 drawings to facilitate understanding. (orig.) [German] Geldsparen ist in aller Munde, aber alleine kann man es nicht immer effektiv umsetzen, weil man seinen eigenen Faehigkeiten zum Loslegen nicht traut. Der Autor versteht es auf seine eigene humorvolle, aber sachliche Art, den Finger genau auf diese wunde Stelle zu legen. In 6 Kapiteln eroeffnet er ungeahnte Moeglichkeiten mit AHA-Effekt, um den Energie- und sonstigen Kosten rund um Wohnung, Garten und Auto ein Schnippchen zu schlagen. Von der modernen Heizungstechnik, Brauchwassererzeugung bis hin zur Haustechnik in Bad und Kueche zeigt er viele Moeglichkeiten des Verbesserns und des Einsparens auf. Auch nennt er gnadenlos seine eigenen Erfahrungen mit Wundermitteln und sonstigen Maerchen rund ums Auto. Er zeigt aber auch Alternativen auf, wenn man seinen eigenen Heimwerkerkuensten nicht traut, um trotzdem an sein persoenliches Sparziel zu gelangen. Im letzten Kapitel zeigt er dem Leser einige ''Nervensparer'', die manche Problemloesung beinhalten. Der Leser findet einen mit Liebe

  1. 1996 annual report of the Institut fuer Erdoel- und Erdgasforschung; Taetigkeitsbericht des Instituts fuer Erdoel- und Erdgasforschung fuer das Jahr 1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-12-31

    Research at IfE is mainly concerned with the investigation of materials. In the year of report, research focused on the following sectors: Production and upgrading of natural gas and petroleum; mineral oil and the environment; material properties of mineral oil products, mineral oil analytics. Projects carried out dealt specially with the following subject areas: enhanced petroleum and natural gas production; natural gas/water boundary surfaces; mineral oil contamination of soils; natural gas hydrates; paraffins, colloidal chemistry of petroleum, petroleum emulsions; heavy distillation residues and bitumen; mercury in natural gas; waste oil. (orig.) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten der IfE sind ueberwiegend stofflich orientiert. Die Schwerpunkte der Forschungstaetigkeit lagen im Berichtsjahr auf den Gebieten: Erdgas- und Erdoelgewinnung und -aufbereitung; Mineraloel und Umwelt; stoffliche Eigenschaften von Mineraloelprodukten, Mineraloelanalytik. Es wurden speziell Arbeiten zu folgenden Themenbereichen durchgefuehrt: Verbesserte Erdoel- und Erdgasgewinnung; Erdgas-Wasser-Grenzflaechen; Mineraloelkontamination von Boeden; Erdgashydrate; Paraffine; Kolloidchemie des Erdoel, Erdoelemulsionen; schwere Destillationsrueckstaende und Bitumen; Quecksilber im Erdgas; Altoel. (orig.)

  2. Atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures. Pt. 3. Fuels for combustion engines; Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische. T. 3. Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzer, H.G. [Esso AG, Hamburg (Germany)

    1997-06-01

    The justification paper atmospheric limiting values for complex hydrocarbon-containing mixtures, part 3 - ``fuels for combustion engines`` (gasolines, diesel fuel and kerosene) is currently in preparation. This third part gives information on industrial hygiene regarding the different fuels and describes the application of atmospheric limiting values for fuels. The article offers information on industrial hygiene regarding Otto engine fuel and aviation fuel, which needs to be taken into account in discussions concerning the laying down of atmospheric limiting values. (orig./ABI) [Deutsch] Das Begruendungspapier Luftgrenzwerte fuer komplexe kohlenwasserstoffhaltige Gemische Teil 3 `Kraftstoffe fuer Verbrennungsmotoren` (Gasoline, Dieselkraftstoff und Kerosin) ist z.Z. in Vorbereitung. In diesem dritten Teil werden arbeitshygienische Informationen zu den verschiedenen Kraftstoffen gegeben und die Anwendung der Luftgrenzwerte fuer Kraftstoffe beschrieben. Im folgenden werden arbeitshygienische Informationen zu Ottokraftstoff und Avgas gegeben, die es bei den Ueberlegungen hinsichtlich der Festlegung eines Luftgrenzwertes zu beruecksichtigen gilt. (orig./ABI)

  3. Characteristic estimation of radial blowers; Kennfeldabschaetzung fuer Radialventilatoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Draxler, D. [Architekturbuero F. Draxler, Duesseldorf (Germany)

    2002-12-01

    Radial blowers are an important cost factor in space HVAC systems. For cost reduction purposes, designers are interested in a simple, time-saving method of calculating dimensions and characteristics of radial rotors with minimum hydraulic losses. The solution is based primarily on knowledge of the power loss factor. [German] Radialventilatoren verursachen einen hohen Anteil an den laufenden Betriebskosten vieler lufttechnischer Anlagen. Um diese moeglichst gering zu halten, ist der Konstrukteur an einem einfachen und zeitsparenden Entwurfsverfahren interessiert, welches die Bemessungsgroessen und Kennlinien radialer Laufraeder liefert, die minimale hydraulische Verluste aufweisen. Unter diesen Voraussetzungen basiert die Loesung des Problems im Wesentlichen auf der Kenntnis des Minderleistungsfaktors. (orig.)

  4. Synthese von analogen Filtern auf einer rekonfigurierbaren Hardware-Architektur mittels eines Genetischen Algorithmus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    S. Trendelenburg

    2008-05-01

    Full Text Available Rekonfigurierbare Analog-Arrays (FPAAs sind der Versuch, die Vorteile der aus der digitalen Welt bekannten FPGAs (Flexibilität, Entwurfsgeschwindigkeit auch für analoge Anwendungen verfügbar zu machen. Aufgrund der Vielfalt der analogen Schaltungstechnik ist die Abbildung von vorgegebenen Schaltungskonzepten auf eine FPAA-Architektur nicht immer einfach lösbar.

    Diese Arbeit stellt einen neuen Ansatz für die Synthese von Filtern auf einer FPAA-Architektur für zeitkontinuierliche Analogfilter mittels eines Genetischen Algorithmus (GA vor. Anhand eines Matlab-Modells des FPAA, das eine gute übereinstimmung mit Simulationen des FPAA auf Transistorebene aufweist, wurde gezeigt, dass eine große Vielzahl verschiedener Filterstrukturen auf dieser Architektur dargestellt werden kann. Daraufhin wurde ein Genetischer Algorithmus entwickelt, der es erlaubt, aus einer gegebenen Filterspezifikation Konfigurationsdatensätze zu synthetisieren, die den gewünschten Filter auf die FPAA-Architektur abbilden.

  5. The influence of advanced generations of equipment of information- and communication technology on the energy consumption in Germany up to the year 2010 - possibilities to increase energy efficiency and -conservation in this domains. Final report. Summary of final report. Annex; Der Einfluss moderner Geraetegenerationen der Informations- und Kommunikationstechnik auf den Energieverbrauch in Deutschland bis zum Jahr 2010 - Moeglichkeiten zur Erhoehung der Energieeffizienz und zur Energieeinsparung in diesen Bereichen. Abschlussbericht. Kurzfassung des Abschlussberichts. Summary of the final report. Anhang zum Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cremer, C.; Eichhammer, W.; Friedewald, M.; Georgieff, P.; Rieth-Hoerst, S.; Schlomann, B.; Zoche, P.; Aebischer, B.; Huser, A.

    2003-01-01

    For 2001, this study ascertained an electricity demand of 38 TWh for ICT end-use appliances in households and offices and their associated infrastructure. This corresponds to a share of almost 8% of the total electricity consumption of final consumption sectors in Germany (AGEB 2002). About 50% of the power demand are accounted for by household end-use appliances, a further 20% by office end-use appliances, the remaining 30% by the infrastructure required. A clear increase in the power demand by 45% up to 55.4 TWh is anticipated up to 2010 which is primarily caused by the increasing significance of ICT infrastructure. The stock of appliances and systems of ICT infrastructure will grow noticeably and since these devices, such as servers or mobile communications systems, are continuously operated, the consumption growth in normal mode is the strongest. The consumption in standby mode shows an increasing tendency, most notably up to the middle of the decade, whereas it decreases in off-mode. However, this has less to do with efforts for greater efficiency and more to do with the expected substitution of the off- by the standby mode (especially in televisions). (orig.) [German] Fuer das Jahr 2001 wurde in dieser Untersuchung ein den IuK-Endgeraeten in Haushalten und Bueros und der zugehoerigen Infrastruktur zuzurechnender Strombedarf in Hoehe von 38 TWh ermittelt. Dies entspricht einem Anteil von knapp 8% am gesamten Stromverbrauch der Endverbrauchssektoren in Deutschland (AGEB 2002). Rund 50% des Strombedarfs entfallen dabei auf die Haushalts-Endgeraete, weitere gut 20% auf die Buero-Endgeraete, die restlichen rund 30% auf die dafuer erforderliche Infrastruktur. Bis 2010 wird mit einem deutlichen Anstieg des Strombedarfs um 45% auf 55,4 TWh gerechnet, der vor allem durch die zunehmende Bedeutung der IuK-Infrastruktur verursacht wird. Da die meisten der im Bestand deutlich wachsenden Geraete und Anlagen der IuK-Infrastruktur wie Server oder Mobilfunkanlagen dauerhaft

  6. Direct binding of specific AUF1 isoforms to tandem zinc finger domains of tristetraprolin (TTP) family proteins.

    Science.gov (United States)

    Kedar, Vishram P; Zucconi, Beth E; Wilson, Gerald M; Blackshear, Perry J

    2012-02-17

    Tristetraprolin (TTP) is the prototype of a family of CCCH tandem zinc finger proteins that can bind to AU-rich elements in mRNAs and promote their decay. TTP binds to mRNA through its central tandem zinc finger domain; it then promotes mRNA deadenylation, considered to be the rate-limiting step in eukaryotic mRNA decay. We found that TTP and its related family members could bind to certain isoforms of another AU-rich element-binding protein, HNRNPD/AUF1, as well as a related protein, laAUF1. The interaction domain within AUF1p45 appeared to be a C-terminal "GY" region, and the interaction domain within TTP was the tandem zinc finger domain. Surprisingly, binding of AUF1p45 to TTP occurred even with TTP mutants that lacked RNA binding activity. In cell extracts, binding of AUF1p45 to TTP potentiated TTP binding to ARE-containing RNA probes, as determined by RNA gel shift assays; AUF1p45 did not bind to the RNA probes under these conditions. Using purified, recombinant proteins and a synthetic RNA target in FRET assays, we demonstrated that AUF1p45, but not AUF1p37, increased TTP binding affinity for RNA ∼5-fold. These data suggest that certain isoforms of AUF1 can serve as "co-activators" of TTP family protein binding to RNA. The results raise interesting questions about the ability of AUF1 isoforms to regulate the mRNA binding and decay-promoting activities of TTP and its family members as well as the ability of AUF1 proteins to serve as possible physical links between TTP and other mRNA decay proteins and structures.

  7. AdBlue as a reducing agent for the decrease of NO{sub x} emissions from diesel engines of commercial vehicles; AdBlue als Reduktionsmittel fuer die Absenkung der NO{sub x}-Emissionen aus Nutzfahrzeugen mit Dieselmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Trautwein, W.P.

    2003-09-01

    The Parliament of the European Union has issued stricter emission standards (Euro 4 and 5) for diesel engines of HD (heavy duty) commercial vehicles for the years 2005 and 2008. After comparing and testing various technical options the European manufactures of HD commercial vehicles have agreed on one method, the ''selective catalytic reduction'' (SCR) and on one reducing agent, AdBlue, an aqueous solution of urea. The European automobile industry plans to successively equip HD vehicles with the SCR technology. The automobile industry assumes that mineral oil industry and trade will make available the reducing agent AdBlue via a separate tanking system at their public service stations - eventually in a balanced distribution throughout Europe. This report describes the activities of national and international committees engaged in the introduction of the SCR/urea technology. It also outlines questions as yet unresolved with respect to the new technical and logistic requirements. (orig.) [German] Das Parlament der Europaeischen Union hat fuer die Jahre 2005 und 2008 verschaerfte Abgasnormen fuer Dieselmotoren von schweren Nutzfahrzeugen (EURO 4 und EURO 5) verabschiedet. Nach Vergleich und Erprobung verschiedener technischer Moeglichkeiten haben sich die europaeischen Hersteller von schweren Nutzfahrzeugen auf ein Verfahren, die ''selektive katalytische Reduktion'' (SCR) und ein Reduktionsmittel ''waessrige Harnstoffloesung'' (AdBlue) geeinigt. Die europaeische Automobilindustrie plant, ab dem Jahr 2004 schwere Nutzfahrzeuge mit der SCR-Technik sukzessive auszuruesten. Die Automobilindustrie geht davon aus, dass die Mineraloelwirtschaft das Reduktionsmittel AdBlue ueber ein separates Betankungssystem an ihren oeffentlichen Tankstellen schliesslich flaechendeckend zur Verfuegung stellt. Der Bericht schildert die Aktivitaeten nationaler und internationaler Gremien, die sich mit der Einfuehrung der SCR

  8. Influence of autochthonous micro-organisms on sorption and remobilization of technetium and selenium. Final report; Einfluss der autochthonen Mikroflora auf die Sorption und Remobilisierung des Technetiums und des Selens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maue, G.; Stroetmann, I.; Dott, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Umwelthygiene; Taute, T.; Winkler, A.; Pekdeger, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachrichtung Rohstoff- und Umweltgeologie

    1996-10-31

    Mikroorganismen beeinflusst werden kann. Es war jedoch nicht bekannt, welche Mikroorganismen in Sedimenten aus groesseren Tiefen vorkommen und welchen Einfluss sie auf die Mobilitaet ausueben. Fuer die Durchfuehrung von Umlaufsaeulenversuchen unter Verwendung von Sedimenten mit autochthoner mikrobieller Besiedlung ist es erforderlich bei der Probennahme und Bearbeitung auf sterile Handhabung und Konservierung der im Sediment angetroffenen physikochemische Bedingungen zu achten. Hierfuer wurden spezielle Techniken zur Probennahme, Lagerung und Verarbeitung der Proben entwickelt. Die Ergebnisse der Umlaufsaeulenversuche mit autochthoner mikrobieller Besiedlung wurden denen von parallel durchgefuehrten Sterilversuchen gegenuebergestellt und mit Hilfe einer erweiterten Version des hydrochemischen Modellierungsprogrammes PHREEQE ueberpueft. Es zeigte sich, das die im Boden vorhandene Mikroorganismen vor allem aufgrund ihrer ausserordentlich geringen Populationsdichte (von<10 E+6 KBE) nur einen sehr geringen Einfluss zeigen. Jedoch laesst sich bemerken, dass bei konventionell durchgefuehrten Laborversuchen zur Abschaetzung der Rueckhaltekapazitaeten von Sedimenten gegenueber Schadstoffen durch mikrobielle Kontamination mit zu hohen Sorptionsraten bzw. Festlegungsraten gerechnet werden muss. (orig.)

  9. Effect of co- and counter-swirl on the isothermal flow- and mixture field of a double-airflow burner; Einfluss gleich- und gegensinniger Verdrallung auf das isotherme Stroemungs- und Mischungsfeld eines luftseitig zweiflutigen Brenners

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merkle, K.; Haessler, H.; Zarzalis, N. [Universitaet Karslruhe (Germany). Lehrstuhl fuer Verbrennungstechnik

    2002-11-01

    Gleichdrallanordnung zeichnet sich das zeitmittlere Stroemungsfeld bei gegensinniger Verdrallung trotz der damit verbundenen Reduktion der resultierenden Gesamtdrallzahl durch eine deutliche Zunahme des zentral rezirkulierten Massenstroms aus. Dieses Ergebnis wird auf einen hoeheren axialen Druckgradienten dp/dx im duesennahen Bereich in Folge des schnelleren Abbaus der Tangentialgeschwindigkeit beim Gegendrall zurueckgefuehrt. Die Auswertung der Tubulenzgroessen zeigt, dass durch Einsatz der gegensinnigen Verdrallung der turbulente Impulstransport quer zur Hauptstroemungsrichtung abgeschwaecht wird. Entsprechend dem Rayleigh-Kriterium liegt die Ursache fuer diese Beobachtungen in der stabileren Stroemungsschichtung, die sich durch Verwendung gegensinniger Verdrallung ergibt. In Analogie zum turbulenten Impulstransport zeigt der Vergleich der erhaltenen Mischungsfelder anhand des schnelleren Konzentrationsausgleichs stromab der Duese, dass der turbulente Stoffaustausch in radialer Richtung durch die gegensinnige Verdrallung ebenfalls verlangsamt wird. (orig.)

  10. Annual report 1994 of the Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik, Rossendorf; Verein fuer Kernverfahrenstechnik und Analytik Rossendorf. Jahresbericht 1994

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Haefele, W. [ed.

    1995-05-01

    The annual report 1994 of the VKTA presents reports on the scientific and technical activities and the management activities, and an organigram. The scientific-technical activities focus on the subjects of nuclear facilities, nuclear waste management, radioactivity monitoring and analysis, site decontamination and rehabilititation, radiopharmaceuticals, and safety and radiological protection. (DG) [Deutsch] Der Jahresbericht 1994 des VKTA umfasst sowohl Berichte des technisch-wissenschaftlichen und des kaufmaennischen Geschaeftsbereichs als auch ein Organigramm. Der technisch-wissenschaftliche Geschaeftsbereich teilt sich hierbei in die Fachbereiche Kernanlagen, Nukleare Entsorgungswirtschaft, Nukleare Analytik und Sanierung, Radiopharmaka und Sicherheit und Strahlenschutz auf. (DG)

  11. Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Yearbook 2001; Akademie fuer Technikfolgenabschaetzung in Baden-Wuerttemberg. Jahrbuch 2001

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2002-07-01

    This report of activities gives an overview of the work of the academy and its staff during the two-year period of report, outlines the subject areas and on-going projects in order to point out the current emphasis of the work, and indicates the direction of future activities. (orig./GL) [German] Das vorliegende Jahrbuch soll mit der Berichterstattung ueber Arbeiten und Aktivitaeten einen Ueberblick ueber die Taetigkeit der Akademie und ihrer Mitarbeiter waehrend der letzten zehn Jahre vermitteln, mit der Darstellung der Themenfelder und der laufenden Projekte die heutigen Arbeitsschwerpunkte deutlich machen und so auch Hinweise auf die kuenftige Weiterarbeit geben. (orig./GL)

  12. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H.

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  13. Medium-term forecast of the Germany-wide electricity supply to final consumers for the calendar years 2016 to 2020. Study on behalf of the German transmission system operators; Mittelfristprognose zur Deutschland-weiten Stromabgabe an Letztverbraucher fuer die Kalenderjahre 2016 bis 2020. Studie im Auftrag der Deutschen Uebertragungsnetzbetreiber

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elsland, Rainer; Bossmann, Tobias; Klingler, Anna-Lena; Friedrichsen, Nele; Klobasa, Marian

    2015-10-15

    almost decisive for the amount of the EEG apportionment, depends on the development of the privileged final consumption and the associated payment flows. The amendment of the EEG in 2014 also resulted in a reform of the special compensation scheme (BesAR). This implies a much more complex calculation methodology for the calculation of privileged final consumption quantities. For 2016, a privileged final consumption of about 104 TWh is expected, which is slightly below the level of the previous years. This declining trend will continue in the coming years due to efficiency improvements in the industry, reaching a level of 101 TWh in 2020. The related allocation payments amount to 467 million Euros in 2016. Taking into account the prognosticated amounts for net electricity demand, self-procured self-supply and privileged final consumption, a non-privileged final consumption amounting to around 356 TWh results for 2016. It can be expected that the future decline in demand for net electricity will have a direct impact on the medium-term development of non-privileged final consumption, as the increase in self-sufficiency is compensated by a reduction in privileged final consumption. Accordingly, non-privileged final consumption is reduced to 351 TWh by the year 2020. [German] Die deutschen Uebertragungsnetzbetreiber sind verpflichtet, kalenderjaehrlich Prognosen zur Entwicklung der bundesweiten EEG-Umlage zu erstellen und zu veroeffentlichen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Untersuchung stellt eine Prognose der Stromabgabe an Letztverbraucher dar. Dabei ist neben dem Stromverbrauch der Eigenversorger auch der Letztverbrauch differenziert nach Privilegierungskategorien zu untersuchen, fuer den die EEG-Umlage in verringerter Hoehe gezahlt werden muss. Der Letztverbrauch betrug im Jahr 2014 in etwa 463 TWh und sinkt kontinuierlich bis zum Jahr 2020 auf etwa 446 TWh ab. Im Jahr 2016 betraegt der Letztverbrauch rund 460 TWh. Der Rueckgang des Letztverbrauchs faellt

  14. Exploration of the crystalline underground by extension drilling of the Urach 3 well in the framework of a feasibility study for a hot dry rock demonstration project; Erkundung des kristallinen Untergrunds mit der Vertiefungsbohrung Urach 3 im Rahmen einer Machbarkeitsstudie fuer ein Hot-Dry-Rock-Demonstrationsprojekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tenzer, H. [Stadtwerke Bad Urach (Germany); Genter, A.; Hottin, A.M. [BRGM/GIG, Orleans (France)

    1997-12-01

    The prerequisites for specific research into the use of Hot Dry Rock geothermal energy at great depths and temperatures of up to 147 C. In Europe were created with the drilling and completition of the 3334 m deep research drill hole Urach 3 in its phase I (1977/78), and its subsequent extension to 3488 m in phase II (1982/83) within the metamorphic gneiss rock of Urach. A single hole circulation system was tested. Basic results concerning the temperature field, joint system, stress field and hydraulic behavior of the rock were achieved. According to the European HDR guidelines data from depths were a mean reservoir temperature of 175-180 C prevails were necessary to carry out a HDR pilot project. Within the scope of a feasibility study the already existing drill hole Urach 3 was extended from 3488 m to 4445 m depth where the required rock temperature of >170 C was expected. The objective of the project was to determine rock parameters at depth of high temperatures. The bottom hole temperature at true vertical depth of 4394.72 m was determined with 170 C. It can be proved that the temperature gradient is constant with 2.9 K/100 m depth. Due to the results of the investigations it is proposed that the Urach site located in a widespread tectonic horizontal strike-slip system is suitable for a HDR demonstration project. The results can be applied in south German and northern Swiss regions and in other large regions of Europe. Many potential consumers of geothermal energy produced by the HDR concept are situated close around the Urach 3 drill site. (orig./AKF) [Deutsch] Die Forschungsarbeiten zur Weiterentwicklung des Hot-Dry-Rock-Verfahrens begannen am Standort Bad Urach im Jahr 1975. In einer ersten Phase wurde die Bohrung Urach 3 1977/78 auf 3334 m mit einer Gesteinstemperatur von 143 C abgeteuft. Umfangreiche Hydraulische Tests und Frac-Versuche erfolgten. Hiermit wurden die Voraussetzungen fuer die Erkundung des Hot-Dry-Rock-Konzeptes in grossen Tiefen und

  15. Ecological valuation of mechanic-biological waste treatment and waste combustion on the basis of energy balances and air pollutant balances; Oekologische Bewertung der mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung und der Muellverbrennung auf Basis von Energie- und Schadgasbilanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wallmann, R.

    1999-04-01

    The work aims at an ecological valuation of air pollutant emissions and energy consumption as particularly relevant aspects of waste treatment and waste combustion plants, based on new scientific results, in order to draw up ecological budgets and make system comparisons in waste treatment. The target set is particularly effectively achieved by the following: documentation and scientific derivation of relevant boundary conditions, careful surveying and data processing for the purpose of making up an ecological budget, and objective valuation and interpretation of results. The high transparency of the methodics should be emphasized. They make the results obtained conclusive and verifiable. (orig.) [Deutsch] Ziel der vorliegenden Arbeit ist die oekologische Bewertung der besonders relevanten Aspekte Abluftemissionen und Energieverbrauch von MBA und MVA auf Basis aktueller Forschungsergebnisse als Grundlage fuer Oekobilanzen und Systemvergleiche zur Restabfallbehandlung. Diese Zielvorgabe wird durch die Dokumentation und wissenschaftliche Herleitung relevanter Rahmenbedingungen, sorgfaeltige Erhebung und Aufbereitung der Daten unter Gesichtspunkten der Erstellung einer Oekobilanz und letztendlich aufgrund der objektiven Bewertung und Interpretation der Ergebnisse im besonderen Masse erreicht. Besonders hervorzuheben hierbei ist die hohe Transparenz bei der methodischen Vorgehensweise. Die ermittelten Ergebnisse sind somit nachvollziehbar und ueberpruefbar. (orig.)

  16. Phases of the transformation of the energy system. A holistic view of all conversion chains and consumption sectors; Phasen der Transformation des Energiesystems. Ein ganzheitlicher Blick auf alle Wandlungsketten und Verbrauchssektoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henning, Hans-Martin; Palzer, Anderas [Fraunhofer-Institut fuer Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau (Germany); Pape, Carsten [Fraunhofer Institut fuer Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES), Kassel (Germany); Borggrefe, Frieder [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Koeln (Germany); Jachmann, Henning [Zentrum fuer Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Wuerttemberg (ZSW), Stuttgart (Germany); Fischedick, Manfred [Wuppertal Institut fuer Klima, Umwelt, Energie GmbH, Wuppertal (Germany)

    2015-04-15

    The transformation of the German energy system towards a significant reduction of energy-related CO{sub 2} emissions can be described by a sequence of different phases. Phase transitions result from individual structural requirements in the overall system under continuous further development of renewable energy converters, in particular solar and wind power. The upcoming second phase of transformation is characterized by a comprehensive system integration of volatile renewable energy in particular in the field of electricity supply. This requires both a flexible complementary production as well as the activation of flexibility options on the consumption side. The main drives for the reconstruction of the German energy system are the climate policy goals of the Federal Government. [German] Die Transformation des deutschen Energiesystems in Richtung signifikanter Reduktion energiebedingter CO{sub 2}Emissionen kann durch eine Abfolge verschiedener Phasen beschrieben werden. Phasenuebergaenge ergeben sich dabei aus strukturellen Erfordernissen im Gesamtsystem bei kontinuierlichem weiteren Ausbau erneuerbarer Energiewandler, insbesondere Sonne und Wind. Die anstehende zweite Phase der Transformation ist durch eine umfassende Systemintegration volatiler erneuerbarer Energien insbesondere im Bereich der Strombereitstellung gepraegt. Dies erfordert sowohl eine flexible komplementaere Erzeugung als auch die Aktivierung von Flexibilitaetsoptionen auf der Verbrauchsseite. Wesentlicher Antrieb fuer den Umbau des deutschen Energiesystems sind die klimapolitischen Ziele der Bundesregierung.

  17. The effect of working parameters and the properties of coal on emission in pressurized fluidized bed combustion; Der Einfluss von Betriebsparametern und Kohleeigenschaften auf die Emissionen bei der Druckwirbelschichtfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, M.; Bonn, B.; Baumann, H.

    1993-12-31

    The aim of a research project at the Deutsche Monta Technologie-Research and Testing Company (DMT-FP) is, among others, to determine the effects of working conditions on the emission of harmful substances of a pressurized fluidized bed combustion by experimental investigations. The investigations described here were carried out on a stationary pressurized fluidized bed reactor on the technical scale. A first comparison of the results achieved in this reactor with those on a pressurized fluidized bed pilot plant show that the level of emission differs only slightly, taking into account the somewhat different combustion conditions. (orig./IHL) [Deutsch] Das Ziel eines Forschungsprojektes bei der Deutschen Monta Technologie - Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH (DMT-FP), ist unter anderem, durch experimentelle Untersuchungen die Wirkungen von Betriebsbedingungen auf die Schadstoffemissionen einer Druckwirbelschichtfeuerung zu ermitteln. Die im folgenden beschriebenen Untersuchungen wurden in einem stationaeren Druckwirbelschichtreaktor im Technikums-Massstab durchgefuehrt. Ein erster Vergleich der in diesem Reaktor erzielten Ergebnisse mit denen einer Druckwirbelschicht-Pilotanlage zeigte, dass die Hoehe der Emissionen - unter Beruecksichtigung der etwas unterschiedlichen Feuerungsbedingungen - nur wenig voneinander abwichen. (orig./IHL)

  18. Spin glass transition in canonical AuFe alloys: A numerical study

    Science.gov (United States)

    Zhang, Kai-Cheng; Li, Yong-Feng; Liu, Gui-Bin; Zhu, Yan

    2012-05-01

    Although spin glass transitions have long been observed in diluted magnetic alloys, e.g. AuFe and CuMn alloys, previous numerical studies are not completely consistent with the experiment results. The abnormal critical exponents of the alloys remain still puzzling. By employing parallel tempering algorithm with finite-size scaling analysis, we investigated the phase transitions in canonical AuFe alloys. Our results strongly support that spin glass transitions occur at finite temperatures in the alloys. The calculated critical exponents agree well with those obtained from experiments.

  19. Das Menschenrecht auf Bildung und der Schutz vor Diskriminierung : Exklusionsrisiken und Inklusionschancen

    OpenAIRE

    Motakef, Mona

    2006-01-01

    Das Recht auf Bildung ist nicht nur ein eigenständiges Menschenrecht, sondern auch ein zentrales Instrument, um den Menschenrechten zur Geltung zu verhelfen. Als Empowerment Right hat es eine wichtige Bedeutung für die Befähigung von Menschen, sich für die eigenen Rechte einzusetzen und sich im solidarischen Einsatz für die Menschenrechte anderer zu engagieren. Die Studie erklärt die normativen Grundlagen des Menschenrechts auf Bildung und erläutert die menschenrechtlichen Strukturelemente, d...

  20. 6410 Pfeifengraswiesen auf kalkreichem Boden, torfigen und tonig-schluffigen Böden (Molinion caeruleae)

    OpenAIRE

    Jäger, Urs; Frank, Dieter

    2014-01-01

    Planare bis montane Pfeifengraswiesen kommen auf basen- bis kalkreichen sowie sauren, feuchten bzw. wechselfeuchten Standorten vor. Sie sind i.d.R. durch extensive einschürige späte Mahd (Streumahd) auf ungedüngten Standorten entstanden. Die Pfeifengraswiesen entwickeln sich aufgrund ihrer Nährstoffarmut im Gegensatz zu den gedüngten Feuchtwiesen erst spät im Jahr. Es kommt zur Ausbildung eines ausgeprägten Frühjahrsaspektes ohne Dominanz des Gewöhnlichen Pfeifengrases (Molinia caerulea). Oft...

  1. Potential power density and power generation of wind parks. Share of regional wind power generation in consumption for a ''2% scenario''; Potenzielle Leistungsdichte und Stromerzeugung von Windparks. Anteil der regionalen Windstromerzeugung am Verbrauch fuer ein ''2 %-Szenario''

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Konetschny, Claudia; Schmid, Tobias; Jetter, Fabian [Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) e.V., Muenchen (Germany)

    2017-05-15

    Targets for wind energy use are given in different units. In addition to the number of plants, the power and the annual electricity generation, an information of a surface to be used for the use of wind power has become increasingly established. However, the relationships between area consumption, installed power and generated current are not approximately linear. On the basis of a small-scale modeling of the addition of wind energy installations using the wind resource tools WiSTl developed by the Research Center for Energy Economics (FfE), the article provides recommendations for the conversion of the area identified. In addition, the share of electricity generation based on a 2% scenario of power generation from wind power plants of the electricity consumption will be determined for each Federal State. [German] Ziele zur Windenergienutzung werden in verschiedenen Einheiten angegeben. Neben der Anzahl an Anlagen, der Leistung und der jaehrlichen Stromerzeugung hat sich zunehmend die Angabe einer fuer die Windkraftnutzung auszuweisenden Flaeche etabliert. Die Zusammenhaenge zwischen Flaechenverbrauch, installierter Leistung und erzeugter Strommenge sind jedoch nicht annaehernd linear. Anhand einer kleinteiligen Modeliierung des Zubaus von Windenergieanlagen mithilfe des von der Forschungsstelle fuer Energiewirtschaft (FfE) entwickelten Windszenario-Tools WiSTl gibt der Artikel Empfehlungen zur Umrechnung der ausgewiesenen Flaeche. Zusaetzlich wird basierend auf einem 2 %-Szenario der Anteil der Stromerzeugung aus Windenergieanlagen am Stromverbrauch je Bundesland bestimmt.

  2. Development of the 1.9 litre BMW four-cylinder, four-valve engine to comply with TLEV/OBDII and RL requirements in the USA; Ueberarbeitung des 1,9-l BMW Vierzylinder-Vierventilmotors fuer TLEV-OBD II- und RL-Anforderungen in den USA

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ludwig, B. [BMW AG, Muenchen (Germany). Applikation Vierzylindermotoren; Hallweger, H. [BMW AG, Muenchen (Germany). Applikation Vierzylindermotoren; Etzel, M. [BMW AG, Muenchen (Germany). Applikation Vierzylindermotoren; Hohenadl, A. [BMW AG, Muenchen (Germany). Applikation Vierzylindermotoren; Scholz, M. [BMW AG, Muenchen (Germany). Kraftstoffsysteme

    1997-05-01

    The target of this project was to modify the BMW four-cylinder, four-valve engine for model year `97 to comply with the TLEV and Enhanced Evaporation requirements of the CARB. As a derivative of the quasi-standard model for ECD2 and TIER1, the objective was to keep the scope of modifications in perspective. The specific emission objectives were achieved by way of secondary air injection in conjunction with tri-metal coating. Catalytic converter and oxygen sensor diagnosis was correspondingly adapted to the modified requirements. Traction control (ASC) has been improved by using a throttling device. The more stringent evaporative emission objectives necessitated modification of the fuel supply system (partially returnless). The new tank leakage diagnosis system detects leaks from an equivalent diameter of 1 mm upwards. (orig.) [Deutsch] Der BMW Vierzylinder-Vierventilmotor war im Modelljahr 1997 fuer die CARB-Anforderungen TLEV und Enhanced Evap zu ueberarbeiten. Als abgeleitete Variante vom bisherigen quasi-Einheitsmodell fuer EU 2 und TIER 1 wurde auf einen ueberschaubaren Aenderungsumfang geachtet. Die Emissionsziele wurden mit einer Sekundaerluft-Einblasung in Verbindung mit einer Trimetallbeschichtung erreicht. Die Katalysator- und die Lambdasondendiagnose wurden den geaenderten Anforderungen angepasst. Die Antriebsschlupfregelung (ASC) wurde um einen Fuellungseingriff erweitert. Die verschaerften Verdunstungsziele erforderten eine geaenderte Kraftstoffversorgung (partiell ruecklauffrei). Das neue Tankleck-Diagnosesystem erkennt Undichtigkeiten ab einer Leckgroesse von 1 mm Durchmesser. (orig.)

  3. Die Wirkung von Kundenbindungsmaßnahmen auf das Einkaufsverhalten im Einzelhandel: Treueprogramme versus Kundenkarten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel

    OpenAIRE

    Ziehe, Nikola; Stoll, Raina

    2010-01-01

    Die vorliegende empirische Studie soll zeigen, wie sich Bonusprogramme, speziell Treueprogramme und Kundenkarten, auf das Einkaufsverhalten von Konsumenten im deutschen Lebensmitteleinzelhandel auswirken. Die Studie wurde von Bachelorstudenten des Studiengangs Business Administration der Fachhochschule Düsseldorf durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie beruhen auf zwei verschiedenen Untersuchungsteilen: Einerseits hat eine mündliche Befragung der Konsumenten im Lebensmitteleinzelhandelsgeschä...

  4. Planning of a 54 km long GRP pipeline for the brine process of the Ruedersdorf gas storage facility in Brandenburg; Planung einer 54 km langen GfK-Rohrleitung fuer den Solprozess des Brandenburger Gasspeichers Ruedersdorf

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmidt, T. [EWE AG, Oldenburg (Germany)

    2002-07-01

    EWE Aktiengesellschaft is building a cavern storage facility in Ruedersdorf, 10 km east of Berlin, for the gas supply in Brandenburg. The creating of cavern volume is a result of the controlled solution mining process with water out of the watersystem in the neighbourhood of Ruedersdorf. For the transportation of the brine, which will be produced during the construction of the caverns, EWE will build up a pipeline from Ruedersdorf to Heckelberg with a total length of 54 km and an inside diameter of 17 inch. Pipes and fittings are made of glassfiber reinforced epoxy (GRE). In Heckelberg the brine will be injected into porous sandstone layers in a depth of nearly 1,000 m without any danger for the environment and for the underground water. The planning of the transportation pipeline with respect to the material options, alignment, technology and safety systems is described in the article. A buried leakage detection system is an important contribution to the safety of the pipeline. (orig.) [German] Die EWE Aktiengesellschaft baut fuer die Gasversorgung in Brandenburg einen Kavernenspeicher im Salzgebirge in Ruedersdorf, 10 km oestlich von Berlin. Die Erstellung des Kavernenvolumens erfolgt durch kontrolliertes Aussolen des Salzkissens mit Wasser aus dem Gewaessersystem um Ruedersdorf. Fuer den Transport der in der Bauphase des Speichers anfallenden Sole wird EWE eine 54 km lange Rohrleitung DN 450 aus glasfaserverstaerktem Kunststoffrohr (GfK-Rohr) von Ruedersdorf nach Heckelberg verlegen. Dort in Heckelberg wird die Sole in tiefen Sandsteinformationen im Untergrund in einer Teufe von etwa 1000 m ohne Gefaehrdung der Umwelt und des Grundwassers versenkt. Im Beitrag wird die Planung der Leitung im Hinblick auf Werkstoffwahl, Trasse, technische Daten und Sicherheitseinrichtungen beschrieben. Ein wesentlicher Beitrag zur Sicherheit der Leitung ist die Mitverlegung eines Leckortungs- und Ueberwachungssystems. (orig.)

  5. A regional climate model for the Arctic and the North Atlantic; Ein regionales Klimamodell fuer die Arktis und den Nordatlantik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Berndt, H.

    2001-07-01

    corresponding a low influence of the lateral boundary conditions. Overall, REMO has proved to be a useful tool for a better understanding of the processes in the Arctic and the North Atlantic. Further adjustment of the parameterizations seems to be necessary. Other components of the climate system have to be considered to successfully describe the complex feedbacks and processes of the climate subsystems. (orig.) [German] Die Arktis und der subpolare Nordatlantik bilden mit ihren komplexen Mechanismen und Rueckkopplungen eine wichtige Komponente unseres Klimasystems. Aufgrund der geringen Beobachtungsdichte und der niedrigen Aufloesung globaler Klimamodelle, bietet sich der Einsatz hoeher aufloesender regionaler Klimamodelle an. Das hier verwendete regionale Klimamodell (REMO) basiert auf dem frueheren Wettervorhersagemodell EM des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und wurde am Max-Planck-Institut fuer Meteorologie (MPIfM) in Hamburg weiterentwickelt. Fuer die Simulation subskaliger Prozesse stehen zwei Saetze physikalischer Parametrisierungen zur Verfuegung - die urspruenglich verwendete DWD-Physik und die ECHAM4-Physik des MPIfM. Der dynamische Teil ist in beiden Faellen identisch. REMO wird zunaechst an das neue Untersuchungsgebiet angepasst. Die neue Konfiguration beruecksichtigt bei einer horizontalen Aufloesung von 0.5 x 0.5 und 145 x 121 Glitterpunkten die gesamte Arktis und den Nordatlantik bis etwa 40 N. Mit DWD- und ECHAM4-Physik im Vorhersage- und Klima-Mode werden unterschiedliche Zeitraeume simuliert. Als Antriebsdaten werden die NCEP/NCAR-Reanalysen mit einer zeitlichen Aufloesung von 6 Stunden verwendet. Da REMO bisher nur in gemaessigtem Klima eingesetzt wurde, steht der Test des Modells unter den extremen Bedingungen der hohen Breiten im Vordergrund. Beim Vergleich mit Schiffsbeobachtungen aus der Labrador-See liegt REMO deutlich dichter an den Messungen als die Antriebsdaten. Unrealistisch hohe Feuchten in den Reanalysen sind vermutlich die Ursache erhoehter

  6. Investigations of Spree river water quality trends. Project 5.2: Internal reactions in mining lakes of the Lausitz and their effects on long-term water quality trends in the middle section of the Spree river. Final report; Untersuchungen zur Gewaesserbeschaffenheitsentwicklung der Spree. Teilprojekt 5.2: Interne Stoffumsetzungen in Tagebauseen der Lausitz und ihr Einfluss auf die langfristige Entwicklung der Wasserbeschaffenheit in der mittleren Spree. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nixdorf, B.; Ender, R.; Hemm, M.; Beulker, C.; Lippert, G.; Hoffmann, H.; Lessmann, D.

    2003-02-01

    Gewaesserguete von Tagebauseen und des Flutungswassers und eigene Messprogramme. Stickstoff und Phosphor werden im Zusammenhang mit den Fe- und S-Umsaetzen auch in Zukunft die Gewaesserguete der Spree steuern. Deshalb werden Dynamik und Intensitaet der vorrangig biogen gesteuerten Stoffumsatzprozesse im Speichersystem den Schwerpunkt dieses Projektes bilden. Erhebliche Defizite fuer die Prognose der Beschaffenheitsentwicklungen in den Restseen und der Vorflut bestehen in der ungenuegenden Kenntnis der Intensitaet der Primaerproduktion (Photosynthese und Nitrifikation) nach Einstellung neutraler Verhaeltnisse auf den Sauerstoffhaushalt der Seen und Veraenderungen der Stickstofffrachten fuer die Spree. Folgende Fragen sollen in der Bearbeitungsphase des Projektes beantwortet werden: 1. In welchem Masse werden Schad- und Naehrstoffe, die in den Restsee gelangen, fixiert bzw. mobilisiert und welche langfristigen Folgen sind fuer den Mittellauf der Spree, insbesondere fuer den Sauerstoffhaushalt, zu erwarten? 2. Wie beeinflusst die bergbaubedingte Morphometrie der Seen die Stoffumsetzungen und koennen Entkoppelungen der Reaktionsraeume (z.B. grosse Flachwasserbecken und tiefe Randschlaeuche in Baerwalde, Lohsa II) fuer die wasserwirtschaftliche Guetesteuerung genutzt werden. Ziel des Teilprojektes ist die Erfassung dieser Entwicklungstrends und ihre Quantifizierung als notwendige Grundlage fuer die Entwicklung von Teilmodellen bzw. Modulen zu der Gewaesserguete im Spree-Einzugsgebiet. Der Schwerpunkt der Untersuchungen liegt folglich in der Prognose der Dynamik von Guetezustaenden in den als Speicher genutzten Restseen. (orig.)

  7. Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Annual report 2013/14; Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS). Jahresbericht 2013/14

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2016-02-15

    The annual report 2013/14 of the Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) includes projects and key activities on the following issues: reactor safety, waste disposal, radiation protection, environmental protection and the support of foreign authorities and TSO. The project executing organizations, the governmental funding, share holding and subsidiaries are summarized.

  8. Priority ranking of substances hazardous to the aquatic system according to their exposure and effects for 1993/94; Reihung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe aufgrund ihrer Exposition und Wirkung fuer 1993/94

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrchen, M.; Mueller, M.; Storm, U.; Storm, A.

    1997-10-01

    in einem Vorlaeufer-Vorhaben (Anwendung eines Auswahlschemas zur Identifizierung gewaesserrelevanter, gefaehrlicher Stoffe, Nr. 102 04 109) ein gestuftes Auswahlschema entwickelt und auf Anwendbarkeit hin getestet. In einer ersten Stufe wurden die Stoffe identifiziert, die in Oberflaechengewaessern auftreten, d.h. eine Gewaesserrelevanz besitzen. Diese Stoffe wurden mit vorhandenen Stofflisten aus dem internationalen Gewaesserschutzbereich verglichen. Fuer die Stoffe, die in Monitoring-Programmen zu positiven Befunden fuehren, wurde auf der zweiten Stufe eine Reihung der Gefaehrlichkeit basierend auf einem Scoring-System durchgefuehrt. Zur Expositionsabschaetzung wurden ausschliesslich Konzentrationen, wie sie in Monitoring-Programmen gefunden worden sind, eingesetzt, um die Moeglichkeit von falsch positiven (Listenstoffe sind nicht in Oberflaechengewaessern nachgewiesen) oder falsch negativen (gewaesserrelevante Stoffe stehen nicht in Listen) Aussagen zu vermindern. Zur Effektabschaetzung wurde der entsprechende Teil des IPS-Systems (entwickelt zur Priorisierung von Altstoffen) uebernommen. Dabei werden direkte und indirekte Effekte (Bioakkumulation) betrachtet. Auf der dritten Stufe erfolgte eine Identifizierung der Quellen dieser Stoffe, wobei zwischen Punktquellen und diffusen Quellen unterschieden wird. Bei den diffusen Quellen wurde weiterhin zwischen landwirtschaftlicher und nicht-landwirtschaftlicher Nutzung unterschieden. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens wurde eine Aktualisierung der o.g. Machbarkeitsstudie vorgenommen. Die Eingabe-Daten wurden dahingehend aktualisiert, dass Monitoring-Daten aus den Jahren 1993 und 1994 herangezogen wurden; es wurden zusaetzlich Daten aus der Nordsee ausgewertet und auch Sediment-Daten beruecksichtigt. Das Gesamtsystem wurde EDV-technisch optimiert, so dass verschiedene Modi zur Auswertung genutzt werden koennen (z.B. Median oder Mittelwert der Monitoring-Daten als input in die Stufe 2; Differenzierung der Auswertung

  9. Metal modified graphite. An innovative material for systems converting electro-chemical energy; Metallmodifizierter Graphit. Ein innovativer Werkstoff fuer Systeme zur elektrochemischen Energieumwandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, Peter

    2007-07-23

    The work deals with metal modification of graphite electrodes in a water-acid electrolyte solution. The target is to improve the catalytic properties of graphite electrodes as they are applied in redox storage batteries for storing electric energy. Different carbon and graphite materials were used and coated electro-chemically with different metals. After being coated with metal the graphite and carbon electrodes were investigated in terms of changing their catalytic properties by means of impedance measurements. It was shown, a metal coating without a prior activation with electro-chemical oxidation-reduction cycles only results in a low or zero increase of the catalytic properties. Investigations at the electrode material glass carbon showed, a prior activation of the electrode surface by means of electro-chemical oxidation-reduction cycles decreases the penetration resistance. The activation of the glass carbon surface prior to the surface coating with metal is favourable to the electro-chemical properties of the metal-modified electrode. All carbon types, which were used in this work, could be activated at a different level by means of electro-chemical oxidation-reduction cycles depending on the carbon type. The investigations further showed that the edge levels of the carbon were activated by means of the electro-chemical oxidation-reduction cycles. The metal precipitation favourably occurs at the activated positions. (orig.) [German] Die Arbeit befasst sich mit der Metallmodifizierung von Graphitelektroden in waessriger saurer Elektrolytloesung. Ziel ist es die katalytischen Eigenschaften von Graphitelektroden wie sie in Redoxspeicherbatterien zur Speicherung von elektrischer Energie eingesetzt werden zu verbessern. Fuer die Untersuchungen wurden unterschiedliche Kohlenstoff und Graphitmaterialien eingesetzt, die elektrochemisch mit verschiedenen Metallen belegt wurden. Die Graphit- und Kohlenstoffelektroden wurden nach der Metallbelegung durch

  10. Sensorless control of electromagnetic actuators for gas valves in spark ignition engines; Sensorlose Regelung elektromagnetischer Aktuatoren fuer die Betaetigung von Gaswechselventilen im Otto-Motor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Butzmann, S.

    2000-07-01

    Rechenleistung minimiert und die Robustheit des Verfahrens gegenueber Stoerungen wie z.B. Schwankungen der Versorgungsspannung und des Zylindergegendrucks deutlich erhoeht werden. Der Regelalgorithmus wurde in einer kompakten elektronischen Steuereinheit fuer einen 4-Zylinder/16-Ventil-Motor implementiert und sowohl am Laborteststand als auch am befeuerten Motor getestet. Das Verfahren wurde im September 1999 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt dem Fachpublikum vorgefuehrt und stiess auf grosse Resonanz. (orig./AKF)

  11. Development of a photovoltaic-experimental system for the instruction at schools as a portable complete system. Final report; Entwicklung eines Photovoltaik-Experimentiersystems fuer den Unterricht in Schulen als portables Komplettsystem. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kunsch, H.

    1999-07-14

    The available products on the German market were found out and given an opinion on. The offered systems do not meet all requirements on a competent and adequate education in the field of photovoltaic. Within the scope of the intention a photovoltaic-experimental system for the instruction at schools will be developed. As a complete system with the components fit into a special bag it should master all tass. After providing the first draft, an examination for using components being already on the market followed, as well as the experimental building up and testing of new developments. Selecting the most qualified components, several models were manufactured and later on a complete system was built up with having regard to the still necessary modifications. Ensuing the didactic material was achieved and the complete system was tested in practical operation. The result is a photovoltaic-experimental system capable of being produced in series production according to the target. With the developed product it is possible to show and to impart quick and easy the fundamentals in the field of photovoltaic. (orig.) [German] Die auf dem deutschen Markt erhaeltlichen Produkte wurden ermittelt und bewertet. Die angebotenen Systeme entsprechen nicht oder nur eingeschraenkt den Anforderungen an eine kompetente, umfassende und dem Thema Photovoltaik angemessene Ausbildung. Im Rahmen des Vorhabens wird ein Photovoltaik-Experimentiersystem fuer den Unterricht an allgemeinbildenden Schulen entwickelt. Als Komplettsystem mit der Unterbringung des Experimentiermaterials in einem speziellen Koffer soll es schueler-, themen-, und praxigerecht sein. Nach der Konzepterstellung erfolgte die Untersuchung zur Nutzung bereits auf dem Markt befindlicher Komponenten sowie die labormaessige Erstellung von Neuentwicklungen und deren Erprobung. Nach Vorauswahl der Komponenten wurden mehrere Muster hergestellt und spaeter mit noch notwendigen Aenderungen ein Gesamtsystem erstellt. Anschliessend

  12. General Licence No. 15 relating to export/transfer of specified nuclear commodities and related services. As of 1 June 1995; Allgemeine Genehmigung Nr. 15 fuer die Ausfuhr/Verbringung bestimmter kerntechnisch relevanter Waren und damit im Zusammenhang stehender Dienstleistungen. Vom 1. Juni 1995

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1995-06-22

    Compared to the General Licence No. 5, the General Licence No. 15 contains the following stipulations: - No applicability to exports to South Africa and Taiwan, as these are no longer subject to approval in compliance with section 5d AWV (Exports Restriction Ordinance). - The General Licence No. 15 is extended in applicability to include transfers subject to approval in compliance with section 7, sub-sec. 6 AWV. - The Licence does not automatically apply to, and requires prior authorization by the Federal Exports Supervisory Office, for exports to the following countries: Iraq, Iran, North Korea, Pakistan. The licence does not apply in case of facts revealing evidence of crimes committed by negligence or intent as an infringement of section 19 KWKG (Act for Control of War Weapons). (orig./HP) [Deutsch] Gegenueber der Allgemeinen Genehmigung Nr. 5 beinhaltet die Allgemeine Genehmigung Nr. 15 keine Anwendung auf Ausfuhren nach Suedafrika und Taiwan, da hier fuer keine Genehmigungspflicht mehr nach Para. 5d Aussenwirtschaftsverordnung besteht. Die Allgemeine Genehmigung wird auf die nach Para. 7 Abs. 6 AWV genehmigungspflichtigen Verbringungen ausgedehnt. An die Stelle des Para. 45c AWV tritt Para. 45b Abs. 3 AWV. Diese Genehmigung gilt nicht ohne vorherige Zustimmung des Bundesausfuhramtes bei Ausfuhren in folgende Laender: Irak, Iran, Nordkorea, Pakistan. Die Genehmigung gilt nicht, wenn ein Tatbestand der fahrlaessigen, leichtfertigen oder vorsaetzlichen Begehung von Straftaten nach dem Para. 19 des Kriegswaffenkontrollgesetzes (KWKG) vorliegt. (orig./HP)

  13. [Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien. In : Buch und Bildung im Baltikum. Münster : LIT, 2005, lk. 527-541. Pika tänava majade omanikest alates 17. sajandist - perekonnad Koch, Meyer, Kluge, Ströhm, Wassermann, Glehn, Eggers, Koppelson, Weiss. Nii loob autor pildi Tallinna "firmade ajaloost"

  14. Electrosmog - effects of electrotechnical fields on the human organism; Elektrosmog - Wirkungen elektrotechnischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Forschungsstelle fuer Elektropathologie, Physiologischen Inst., Univ. Witten/Herdecke (Germany); Palic, M.

    1994-02-01

    The present article gives an overview of the currently known basic effects of fields emanating from electrical devices and plants on the human organisation and explains the defined limit values. (orig./MG) [Deutsch] Es wird ein Ueberblick ueber die wesentlichen Wirkungen der von elektrischen Anlagen und Geraeten ausgehenden Felder auf den menschlichen Organismus gegeben sowie die Grenzwerte erlaeutert. (orig./MG)

  15. [Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien] / Paul Kaegbein

    Index Scriptorium Estoniae

    Kaegbein, Paul

    2007-01-01

    Arvustus: Heinz von zur Mühlen. Auf den Spuren einiger revlaer Firmen und Familien. In : Buch und Bildung im Baltikum. Münster : LIT, 2005, lk. 527-541. Pika tänava majade omanikest alates 17. sajandist - perekonnad Koch, Meyer, Kluge, Ströhm, Wassermann, Glehn, Eggers, Koppelson, Weiss. Nii loob autor pildi Tallinna "firmade ajaloost"

  16. Die von Dr. F. Kopstein auf den Molukken und einigen benachbarten Inseln gesammelten Froschlurche

    NARCIS (Netherlands)

    Mertens, R.

    1930-01-01

    Im Vergleich zu der Reptilien-Ausbeute Kopstein's (1926, S. 71) sind die von ihm auf den Molukken und einigen benachbarten Eilanden während der Jahre 1922/24 zusammengebrachten Amphibien naturgemäss wesentlich artenärmer. Durch mehrere bemerkenswerte Neunachweise und zwei fiir die Wissenschaft neue

  17. Assessment of the development of a battery charging infrastructure for a redox flow battery based electromobility concept; Bewertung des Aufbaus einer Ladeinfrastruktur fuer eine Redox-Flow-Batteriebasierte Elektromobilitaet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arpad Funke, Simon; Wietschel, Martin [Fraunhofer-Institut fuer System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe (Germany). Competence Center Energietechnologien und Energiesysteme

    2012-07-01

    -Flow-Batterien ist ihre geringe Energie- und Leistungsdichte, weshalb Redox-Flow-Batterien fuer den mobilen Einsatz bislang kaum erforscht wurden. Ausgehend von einer technischen Betrachtung der RFB-Technologie wurde die Vanadium-Sauerstoff-Redox-Flow-Brennstoffzelle (VOFC) als aussichtsreiche Alternative dieser Technologie identifiziert. Sie bietet herkoemmlichen Redox-Flow-Batterien gegenueber den Vorteil einer deutlich hoeheren Energiedichte, befindet sich aber noch im fruehen Entwicklungsstadium. Unter der Annahme einer ''best-case'' -Betrachtung wurde eine moegliche Tankstelleninfrastruktur fuer das Betanken von Fahrzeugen mit einer VOFC untersucht und mit den Konzepten von reinen Batteriefahrzeugen (BEV) und Brennstoffzellenfahrzeugen (FVEV) verglichen. Es ergab sich, dass Elektromobilitaet basierend auf einer VOFC unter den Annahmen eine konkurrenzfaehige Alternative zu heute bekannten Elektromobilitaetskonzepten sein kann.

  18. Superparamagnetic Au-Fe3O4 nanoparticles: one-pot synthesis, biofunctionalization and toxicity evaluation

    Science.gov (United States)

    Pariti, A.; Desai, P.; Maddirala, S. K. Y.; Ercal, N.; Katti, K. V.; Liang, X.; Nath, M.

    2014-09-01

    Superparamagnetic Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles have been synthesized using a single step hot-injection precipitation method. The synthesis involved using Fe(CO)5 as iron precursor and HAuCl4 as gold precursor in the presence of oleylamine and oleic acid. Oleylamine helps in reducing Au3+ to Au0 seeds which simultaneously oxidizes Fe(0) to form Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles. Triton® X-100 was employed as a highly viscous solvent to prevent agglomeration of Fe3O4 nanoparticles. Detailed characterization of these nanoparticles was performed by using x-ray powder diffraction, transmission electron microscopy, scanning tunneling electron microscopy, UV-visible spectroscopy, Mössbauer and magnetometry studies. To evaluate these nanoparticles’ applicability in biomedical applications, L-cysteine was attached to the Au-Fe3O4 nanoparticles and cytotoxicity of Au-Fe3O4 nanoparticles was tested using CHO cells by employing MTS assay. L-cysteine modified Au-Fe3O4 nanoparticles were qualitatively characterized using Fourier transform infrared spectroscopy and Raman spectroscopy; and quantitatively using acid ninhydrin assay. Investigations reveal that that this approach yields Au-Fe3O4 bifunctional nanoparticles with an average particle size of 80 nm. Mössbauer studies indicated the presence of Fe in Fe3+ in A and B sites (tetrahedral and octahedral, respectively) and Fe2+ in B sites (octahedral). Magnetic measurements also indicated that these nanoparticles were superparamagnetic in nature due to Fe3O4 region. The saturation magnetization for the bifunctional nanoparticles was observed to be ˜74 emu g-1, which is significantly higher than the previously reported Fe3O4 nanoparticles. Mössbauer studies indicated that there was no significant Fe(0) impurity that could be responsible for the superparamagnetic nature of these nanoparticles. None of the investigations showed any presence of other impurities such as Fe2O3 and FeOOH. These Au-Fe3O4 bifunctional

  19. Influence of bioaccessibility on the toxicity of heavy metal (nickel, chromium, cadmium and lead) species; Einfluss der Resorptionsverfuegbarkeit auf die Toxizitaet von Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K.; Oltmanns, J.; Kalberlah, F. [FoBiG Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH, Freiburg im Breisgau (Germany); Voss, J.U. [Toxikologische Beratung, Chemikalienbewertung - Risikoabschaetzung, Muellheim (Germany)

    2001-07-01

    investigation of bioaccessibility of soil-bound heavy metals after oral exposure) are not necessarily predictive for other exposure pathways. (orig.) [German] Die toxikologische Bewertung von Schwermetallen in Altlasten erfolgt ueblicherweise anhand von Gesamtgehalten des Elements ohne Differenzierung in einzelne Verbindungen. Die vorliegende Literaturstudie untersucht den Zusammenhang zwischen Resorptionsverfuegbarkeit und Toxizitaet bei schwer wasserloeslichen Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei. Studien zur chronischen, oralen Exposition liegen fuer die meisten schlecht wasserloeslichen Metallverbindungen nicht vor. Lediglich fuer Chrom-III-oxid (Cr{sub 2}O{sub 3}) kann anhand von Daten aus Langzeitstudien eine tolerable Koerperdosis angegeben werden. Die chronische Toxizitaet gut wasserloeslicher Chrom-III-Verbindungen kann durch einen Vergleich mit den besser untersuchten, toxischeren Chrom-VI-Verbindungen abgeschaetzt werden. Eine geringe Wasserloeslichkeit korreliert im Falle der sulfidischen Verbindungen der Metalle und bei Nickeloxid und Bleichromat mit einer geringen Resorptionsverfuegbarkeit und akuten, oralen Toxizitaet. Dies gilt jedoch nicht generell: So ist fuer einige Carbonate und oxidische Verbindungen (Nickelcarbonat und -hydroxid, Bleioxid und -carbonat sowie Cadmiumoxid und -carbonat) die Loeslichkeit in biologischen Medien und die Toxizitaet hoeher als deren Wasserloeslichkeit vermuten laesst. Eine Erklaerung hierfuer bietet die leichtere Loeslichkeit dieser Verbindungen in Saeuren (und damit auch im Magensaft) im Vergleich zu Wasser. Fuer die inhalative Exposition liegen Hinweise darauf vor, dass schlecht wasserloesliche Verbindungen wie Nickeloxid oder Cadmiumsulfid aus dem Atemtrakt schlecht resorbiert werden. Die Resorptionsverfuegbarkeit im Atemtrakt korreliert aber nicht immer mit der im Magen-Darmtrakt und auch nicht in einfacher Weise mit den wichtigsten Effekten nach inhalativer Exposition, der Respirationstoxizitaet und

  20. Probability of involvement of the seminal vesicles in treatment of localized prostate cancer; Wahrscheinlichkeit des Samenblasenbefalls beim lokal begrenzten Prostatakarzinom. Bedeutung fuer die konformale Strahlentherapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Feldmann, H.J.; Zimmermann, F. [Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie und Radiologische Onkologie der Technischen Universitaet Muenchen (Germany); Breul, J. [Urologische Klinik der Technischen Universitaet Muenchen (Germany); Wachter, S. [Universitaetsklinik fuer Strahlentherapie, Allgemeines Krankenhaus Wien (Austria); Wiegel, T. [Abteilung fuer Strahlentherapie, Freie Universitaet Berlin (Germany)

    1998-11-01

    Rahmen einer Literaturuebersicht wird anhand neuer Erkenntnisse ueber die zonale Anatomie der Prostata, verbesserte Moeglichkeiten der Bildgebung sowie der klinischen Risikofaktoren die Wahrscheinlichkeit fuer einen subklinischen Befall der Samenblasen erarbeitet. Ergebnisse: Die Wahrscheinlichkeit des Samenblasenbefalls ist abhaengig von der Lage des Tumors, dem klinischen Stadium, dem Grading bzw. Gleason-Score und dem initialen PSA-Wert. In folgenden Situationen betraegt die Wahrscheinlichkeit des Samenblasenbefalls weniger als 15%: PSA < 4 ng/ml oder PSA 4 bis 10 ng/ml und Gleason-Score < 7 und Stadium {<=}T2b. Bei PSA-Werten zwischen 10 und 20 ng/ml und einem Gleason-Score < 7 koennen in spezialisierten Zentren mittels endosonographischer Bestimmung des Tumorvolumens und der -lokalisation zusaetzlich Patienten mit einer geringen Befallswahrscheinlichkeit identifiziert werden. Schlussfolgerung: Die genannten Kriterien sind ausgesprochen hilfreich fuer die Identifikation von Patienten, bei denen auf eine Mitbestrahlung der Samenblasen verzichtet werden kann. Sie sollten daher integraler Bestandteil bei der konformalen Therapie des Prostatakarzinoms sein. (orig.)