WorldWideScience

Sample records for auf dem gebiet

  1. Zusammenarbeit zwischen Freiherr Sigmund Zois und Valentin Vodnik auf dem Gebiet der geologischen Wissenschaften

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernest Faninger

    1995-12-01

    Full Text Available Freiherr Sigmund Zois (1747-1819 und der als slowenischer Dichter bekannte Valentin Vodnik (1758-1819 arbeiteten zusammen auch auf dem Gebiet der geologischen Wissenschaften. Ende des achtzehnten Jahrhunderts gab es einen Meinungskampf zwischen den Anhängern der neptunistischen und der vulkanistischen Theorie. Zois meinte, daß sich der gesamte, das Triglavgebirge aufbauende, Kalk einst im Meer abgelagert hätte. Als Beweis dafür brauchte er nur noch Versteinerungen von den höchsten Erhebungen des Triglavgebirges, die von den unteren Lagen waren ihm sowieso schon bekannt. Die nötigen Beweisstücke besorgte ihm Vodnik, der im August 1795 die erste von Zois in das Triglavgebirge organisierte Expedition leitete, im September desselben Jahres sich aber auch der zweiten anschloß. Im Zusammenhang mit der ersten Expedition entstand VodniksOde Vršac, bekannt nach einem Gipfel im Triglavgebirge.

  2. Entwicklung von Photoreaktoren und kinetische Untersuchungen auf dem Gebiet der photokatalytischen Wasserspaltung mit Kohlenstoffnitrid als Photokatalysator

    OpenAIRE

    Schröder, Marc

    2015-01-01

    In der hier vorliegenden Arbeit wurden die Einflüsse verschiedener Reaktionsbedingungen auf die photokatalytische Wasserstoffevolutionsreaktion (HER) untersucht, wobei Kohlenstoffnitrid als Photokatalysator, Platin als Co-Katalysator und Triethanolamin als Opferreagenz verwendet wurden. In einem neu konzipierten Photoreaktor mit einer definierten Bestrahlungsfläche wurde die Reaktion im Detail untersucht. Es konnten diverse Abhängigkeiten der HER-Rate, wie z.B. von der Lichtintensität oder de...

  3. Untersuchungen auf dem Gebiet der Al-Mg-Si- und Al/Mg2Si-in-situ Legierungen

    OpenAIRE

    Uyma, Falko

    2009-01-01

    Das Ziel dieser Arbeit bestand in der Entwicklung eines Werkstoffes auf Basis der Legierung AlSi13,5Mg9,5 (=Al-15Mg2Si-8Si), die sich durch ein verbessertes Verschleißverhalten, geringere thermische Ausdehnung und geringere Dichtewerte auszeichnet. Eine wesentliche Aufgabe der Arbeit bestand in der Einstellung bester mechanischer Eigenschaften durch die Feinung der Primär-Phase (Mg2Si) sowie durch Mikrolegieren. Ausbleibende Resultate begründeten die Wahl einer angepassten Legierungszusammens...

  4. Bildungsreform auf dem Lande

    OpenAIRE

    Heckmann, Carolin

    2013-01-01

    Im Fokus der Arbeit stehen die Bildungsreformen auf dem Lande in der Zeitspanne von 1949 bis zum Ende der 1960er Jahre. Die Entwicklung der Volksschule in Nordhessen, genauer im südlichen Ringgau nahe der thüringischen Grenze, wird genauer betrachtet. Dafür wurden Schulchroniken aus dem Südringgau beschrieben und analysiert. Der Fokus liegt dabei auf der Entstehung der Mittelpunktschule Herleshausen/Nesselröden und den damit verbundenen Schließungen der einklassigen Volksschulen in den einzel...

  5. Evaluation of research projects and studies on nuclear safety in the context of implementation of the German Atomic Energy Act (AtG). Vol. 9; Auswertung von Forschungsarbeiten und Untersuchungen auf dem Gebiet der Nuklearen Sicherheit fuer die Ausfuehrung des Atomgesetzes Bd. 9

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Casper, H.

    2000-11-01

    The content of this report is a collection of research projects and investigations in the field of nuclear safety evaluated in 1999 and 2000 with regard to the application of the Atomic Energy Act (Atomgesetz). In addition the report gives an overview on objectives and procedures used for the evaluation. The purpose of this project, being executed for the Federal Ministry for Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety (BMU) of the Federal Republic of Germany is to inform all parties involved in the licensing procedure as well as the consulting councils on the latest nuclear safety research results and the status of their verification in a precise short manner. In addition experts' opinions are given with regard to the relevance of these research results to nuclear rules and guidelines as well as to the execution of the Atomic Energy Act. The information consists of precise and short evaluations of final research reports or technical reports. These evaluations are prepared by specialists who are acquainted with the technical aspects of the licensing procedure of nuclear plants in the Federal Republic of Germany. This volume is the ninth report of this series. (orig.) [German] Dieser Bericht enthaelt die in den Jahren 1999 und 2000 erstellten Auswertungen von Forschungsarbeiten und Untersuchungen auf dem Gebiet der nuklearen Sicherheit fuer die Ausfuehrung des Atomgesetzes. Er gibt ebenfalls eine Uebersicht ueber Ziele und Verfahren der Auswertung. Das im Auftrag des Bundesministeriums fuer Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) ausgefuehrte Vorhaben soll alle am Genehmigungsverfahren Beteiligten und beratenden Gremien in kurzer und sachkundiger Form laufend ueber die jeweils neuesten Ergebnisse der Untersuchungen und Forschungsarbeiten zur Sicherheit kerntechnischer Einrichtungen und deren Absicherungsgrad informieren. Darueber hinaus werden Hinweise auf die Relevanz der Forschungsergebnisse fuer kerntechnische Regeln und Richtlinien sowie

  6. Uneinheitliche Entwicklungen auf dem sächsischen Arbeitsmarkt

    OpenAIRE

    Michael Weber

    2015-01-01

    Seit Jahresbeginn wurde auf dem sächsischen und dem gesamten ostdeutschen Arbeitsmarkt die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung weiter ausgebaut, während die geringfügige Beschäftigung zurückgefahren wurde. Auch die saisonbereinigte Zahl der freien Stellen ist erstmals seit anderthalb Jahren wieder rückläufig.

  7. Die abbildung eines schreibers auf dem relief aus Ajdovski gradec über Vranje bei Sevnica

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Peter Petru

    2015-10-01

    ist das Denkmal ein beredter Beweis für die hohe schöpferische Kraft, zu der sich die Römerzeit auf materiellem und geistigem Gebiet emporgeschwungen hat. Dashalb waren wir der Ansicht, die Vorstellung dieses Denkmals sei ein angemessener Beitrag für dem Sammelband, der dem Gedenken unseres tiefschürfenden nenners der lateinischen Sprache und Kultur gewidmet ist.

  8. Die Ursprünge der Verflechtungen zwischen Pietismus und Staat auf dem Gebiet des Sozialen im Württemberg des 19. Jahrhunderts : Studien zur Wechselwirkung zwischen Heinrich Lotter und Wilhelm I. als Grundlage für die Einbindung des Pietismus in das württembergische System der Wohlfahrtspflege

    OpenAIRE

    Römer, Daniel

    2012-01-01

    Die Untersuchung fragt nach den Ursprüngen der Verflechtungen zwischen Pietismus und Staat im Bereich des Sozialwesens im Württemberg des 19. Jahrhunderts. Die Betrachtung der Geschehnisse, die zwischen 1805 und 1817 die führenden Laien der pietistischen Szene in Stuttgart und den Kronprinzen bzw. König Wilhelm I. miteinander verbanden, zeigt, dass sich dieses sich im weiteren Verlauf des 19. Jahrhunderts strukturell ausbreitende Netzwerk auf prägende Beziehungen zwischen diesen beiden Akteur...

  9. Auf dem Weg zur Digitalen Bibliothek

    OpenAIRE

    Degkwitz, Andreas; Frank, Nina; Hendrix, Imma; Pfeifenberger, Regina; Tollkühn, Katharina

    2013-01-01

    Nichts hat den Lebensalltag in den vergangenen zwanzig Jahren mehr verändert als das Internet, das uns mit Handys, Laptops, Net- und Notebooks, Smartphones und Tablet-PCs allgegenwärtig begleitet. Das iPhone bietet den permanenten Zugang zu weltweit verfügbarer Information in der Westentasche und hat damit einen völlig neuen Umgang mit Interaktion und Informationsrecherche herbeigeführt. Der tief greifende Wandel hat sich massiv auf die Weiterentwicklung der Serviceprofile wissenschaftl...

  10. Progress report within the series of GRS-F progress reports on reactor safety, sponsored by the Federal Ministry of Economics and Labour. Period: 1 July - 31 December 2003; Berichte ueber vom Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit gefoerderte Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum: 01. Juli - 31. Dezember 2003

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of the investigations into the safety of nuclear power plants by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRS-F-Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work and are published by the Research Management Division of GRS within the framework of general information on the progress in reactor safety research. The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research. Further, use is made of the classification system ''Joint Safety Research Index'' of the CEC (commission of the european communities). The reports are arranged in sequence of their project numbers. (orig.) [German] Die Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH informiert im Auftrag des BMWi halbjaehrlich und jaehrlich ueber den Stand der Untersuchungen zur Sicherheit von Kernreaktoren in den Fortschrittsberichten der GRS-F-Berichtsreihe. Jeder Fortschrittsbericht stellt eine Sammlung von Einzelberichten ueber Zielsetzung, durchgefuehrte Arbeiten, erzielte Ergebnisse, geplante Weiterarbeit etc. dar, die von den Forschungsstellen selbst als Dokumentation ihres Arbeitsfortschritts in einheitlicher Form erstellt und von der Forschungsbetreuung (FB) in der GRS im Rahmen der allgemeinen Information ueber die Fortschritte von Untersuchungen zur Reaktorsicherheit herausgegeben werden. Die inhaltliche Gliederung der Berichtssammlung erfolgt durch sachliche Zuordnung der Vorhaben zu uebergeordneten Themenbereichen der Reaktorsicherheitsforschung, ferner nach dem Klassifikationsschema

  11. Staatsverschuldung: Privilegien des Staates auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Büttner, Thiess; Konrad, Kai A.; Rocholl, Jörg

    2014-01-01

    Der wissenschaftliche Beirat beim Bundesfinanzministerium hat jüngst in einer Stellungnahme darauf aufmerksam gemacht, dass die gegenwärtige Finanzordnung in der Europäischen Währungsunion dem Staat in seiner Eigenschaft als Schuldner besondere Privilegien einräumt. Die Autoren geben einen kurzen Überblick über diese Privilegien, diskutieren die daraus resultierenden Probleme und zeigen die Notwendigkeit ihres Abbaus auf. Even though governments usually enjoy favourable borrowing condition...

  12. Die Schweiz auf dem Weg zu einer tiefgreifenden Dekarbonisierung

    OpenAIRE

    Betschart, Mario; Füssler, Jürg; Iten, Rolf; Bertschmann, Damaris; Thalmann, Philippe; Vielle, Marc

    2015-01-01

    Die Schweiz kann ihre CO2-Emissionen aus dem Energieverbrauch bis zum Jahr 2050 um 4 Tonnen pro Einwohner reduzieren und damit die Vorgaben des international angestrebten Ziels einer globalen Klimaerwärmung von 2°C einhalten. Eine detaillierte Analyse mit ver-schiedenen Szenarien im Rahmen des Deep Decarbonization Pathways Projects konnte auf-zeigen, dass die damit verbundenen Kosten für die Wirtschaft verkraftbar sind.

  13. IFRS for SMEs: eine interessante Option für deutsche KMUs auf dem Gebiet der Konzernrechnungslegung?

    OpenAIRE

    Henselmann, Klaus; Roos, Benjamin

    2009-01-01

    The paper analyzes whether the International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities (IFRS for SMEs), published July 9, 2009, could be an interesting option for the consolidated financial statements of small and medium-sized entities (SMEs) in Germany. Background is the intention of the IASB to give SMEs an attractive alternative in accounting according to international standards. For this reason the analysis includes a comparison of the sections of the IFRS for SMEs ...

  14. Callcenter: Mitarbeiterkontrollen auf dem datenschutzrechtlichen Prüfstand

    OpenAIRE

    Hoss, Dennis

    2010-01-01

    Callcenter spielen in der heutigen Zeit eine bedeutende Rolle in der Kundenkommunikation. Für die Betreiber der Callcenter ist dabei der Umgang mit Kundendaten selbstverständlich; dasselbe gilt oftmals in Bezug auf die Daten ihrer Mitarbeiter, die bei der Telekommunikation anfallen. Das Persönlichkeitsrecht der Arbeitnehmer schränkt den zulässigen Umgang mit solchen Daten jedoch stark ein. Der vorliegende Beitrag behandelt – insbesondere unter Berücksichtigung des seit 1. September 2009 gelte...

  15. Textile Betonbewehrungen auf Basis der Multiaxial-Kettenwirktechnik

    OpenAIRE

    Cherif, Chokri; Hausding, Jan; Berger, Ulrike; Younes, Ayham; Kleicke, Roland

    2011-01-01

    Dieser Beitrag bietet einen Überblick über die in zwölf Jahren Forschungsarbeit am Institut für Textilmaschinen und Textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) erzielten Ergebnisse auf dem Gebiet textiler Betonbewehrungen unter Einsatz der Nähwirktechnik. Standen zunächst die Weiterentwicklung der Nähwirk- bzw. Multiaxial-Kettenwirktechnik und die Integration zusätzlicher Prozessschritte im Mittelpunkt, so wurde dies mit der Einführung neuer Faserwerkstoffe durch die Beantwortung grundlegende...

  16. Quantenphysik und Kommunikationswissenschaft auf dem Weg zu einer allgemeinen Theorie der Kommunikation

    CERN Document Server

    Hamberger, Erich

    2015-01-01

    Der Quantenphysiker Herbert Pietschmann beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen Kommunikation. Der Kommunikationswissenschaftler Erich Hamberger setzt sich seit langem mit der Frage der Adaptierung erkenntnistheoretischer Einsichten der Quantentheorie für die Geistes- und Biowissenschaften auseinander. 2003 begegnen sich die beiden - und staunen über die „verschränkten Erkenntnisinteressen“. 2006 bestreiten sie eine erste gemeinsame universitäre Lehrveranstaltung. 2011 folgt Das Phänomen Kommunikation transdisziplinär betrachtet. Aus ihrer Zusammenarbeit ist dieses Buch entstanden. Naturwissenschaft arbeitet auf der Grundlage des mechanistischen Denkrahmens. Die bisher einzige Ausnahme ist die Quantenphysik. Weder Leben noch Kommunikation ist mittels des mechanistischen Denkrahmens zu verstehen. Auch der Denkrahmen der Quantenphysik reicht dazu nicht aus. Der Bedarf nach adäquatem Denken im Bereich der Kommunikation kann durch quantenphysikalisches Denken NICHT befriedigt werden, jedoc...

  17. Recent developments in the electricity generation market in 2014; Aktuelle Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt im Jahr 2014

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofmann, Holger [Oppenhoff und Partner Rechtsanwaelte Steuerberater mbB, Koeln (Germany)

    2015-02-16

    Following up the report on the developments in the Electricity market from last year to this case this article shall give an overview of the current developments in 2014. The year 2014 was marked by the energy sector Program of the coalition agreement, which, under the three objectives of security of supply Affordability and environmental impact which has made clear Specifications for the production side in particular with regard to the final Nuclear Phase-out phase, the announced amendment of the EEG, system stability and also Fracking. The predominant theme in 2014 this was certainly the reform of the EEG and around it rambling topics on European level. Too much uncertainty with plant operators, investors and companies in German power generation market, has led in addition to the mentioned legislative package the revision of the EU environmental and energy aid guidelines, State aid procedure of the European Commission regarding the German promotion of electricity from renewable Energy and the process in the case of Aaland Vindkraft before the ECJ. The dynamics on the generation side, inter alia through the increased connection of decentralized generation plants, result in an increasing regulation in power generation. Finally a first bill for Fracking is published at the end of 2014. [German] Anknuepfend an den Bericht ueber die Entwicklungen auf dem Stromerzeugungsmarkt aus dem letzten Jahr soll dieser Beitrag einen Ueberblick ueber die aktuellen Entwicklungen in 2014 geben. Das Jahr 2014 war gepraegt von dem energiewirtschaftlichen Programm des Koalitionsvertrags, das unter dem Zieldreieck aus Versorgungssicherheit, Preisguenstigkeit und Umweltvertraeglichkeit klare Vorgaben fuer die Erzeugerseite vor allem mit Blick auf den endgueltigen Atomausstieg, die angekuendigte Novellierung des EEG, Systemstabilitaet und auch Fracking gemacht hat. Das vorherrschende Thema im Jahr 2014 war hierbei sicherlich die Reform des EEG sowie die sich darum rankenden Themen auf

  18. Waste incineration on its way to the power plants; Muellverbrennung auf dem Weg zum Kraftwerk

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reich, J. [STEAG encotec GmbH, Essen (Germany); Neukirchen, B. [STEAG AG, Essen (Germany)

    2004-07-01

    Looking at the year 2005 and the end of disposal of untreated domestic waste the politic hopes that the prognosticated lack of waste treatment capacity is remedied by coal-fired power plants. The classical municipal waste incinerators by contrast want to get recognition as energetic recycler in comparison with power stations. The decision of the European Court of Justice concerning recycling and disposal of domestic waste by incineration has started the discussion and competition on fuel-rich commercial waste. Are municipal waste incineration plants power stations or must power plants be regarded as incinerators? These questions are still open. (orig.) [German] Mit Blick auf das Jahr 2005 und das Ende der Ablagerung von unbehandeltem Siedlungsabfall hofft die Politik, dass der prognostizierte Mangel an Vorbehandlungskapazitaeten von den Kohlekraftwerken behoben wird. Die klassischen Muellverbrennungsanlagen wollen dagegen mit dem Kraftwerksvergleich die Anerkennung als energetische Verwerter erreichen. Das EuGH-Urteil zur Verwertung oder Beseitigung von Siedlungsabfall durch Verbrennen hat in diesem Jahr die Diskussion und den Kampf um den heizwertreichen Gewerbeabfall angeheizt. Die Frage, wie weit in Zukunft die Muellverbrennungsanlagen als Kraftwerke, aber auch die Kraftwerke als Muellverbrennungsanlagen angesehen werden muessen, ist noch offen. (orig.)

  19. Auf dem richtigen Weg sein“ – phraseodidaktische Ansätze im DaF-Unterricht

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Urška Valenčič Arh

    2015-01-01

    Full Text Available Phraseme sind sprachliche Universalien, die sowohl in der Phraseologieforschung als auch in der Fremdsprachendidaktik einen Aufschwung erleben. Phraseologie dient zur Erweiterung des Wortschatzes einer Sprache wie auch der kommunikativen Handlungs­kompetenz. Um die Vermittlung phraseologischer Wortschätze und das Erarbeiten von Lehrwerken bemüht sich ein Teilgebiet der Phraseologie, die Phraseodidaktik. Ihre Erkenntnisinteressen reichen von der Sensibilisierung der Lernenden für phraseologische Phänomene bis zur Entwicklung und zum Erwerb eines gewissen Minimums an phraseologischer Kompetenz in der Mutter- und/oder Fremdsprache. Im folgenden Beitrag werden einige Aspekte der Förderung der phraseologischen Kompetenz im DaF-Unterricht erläutert. Ferner steht die Integration der phraseologischen Ausdrücke und ihre Ausdrucksschulung im Lehr- und Übungsbuch studio d – Die Mittelstufe B2, das sich an der Niveaustufe B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens orientiert, im Zentrum. Der Schwerpunkt liegt nicht nur auf dem Quantum und der Frequenz von phraseologischen Ausdrücken, sondern in erster Linie auf der Vermittlung und dem gesteuerten phraseologischen Spracherwerb im Rahmen eines geplanten und strukturierten DaF-Unterrichts. Das Anliegen dieses Beitrags ist es auch, auf die Bedeutsamkeit von einer gut durchdachten Eingliederung der Phraseologie in den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER als einen wichtigen Bestandteil der Wortschatzkompetenz auf allen Niveaus von A1 bis C2 hinzuweisen.

  20. Hochbrillante Diodenlaser-Strahlquellen auf der Basis von hybriden Oszillator-Verstärker-Systemen

    OpenAIRE

    Wang, Xiaozhuo

    2014-01-01

    Eine der aktuellen Herausforderungen für die Forschung auf dem Gebiet der Halbleiterlaser Lichtquellen ist es, hohe optische Leistungen im Wattbereich mit beugungsbegrenzter Strahlqualität und spektral stabilisierter, schmalbandiger Emission zu vereinen. Jede Verbesserung erlaubt neue Anwendungen für die Materialbearbeitung, optische Freiraumkommunikation, in der Displaytechnologie und in der LIDAR-Technik. Wesentliche Fortschritte konnten diesbezüglich mit Master-Oscillator Power-Amplifier (...

  1. Auf dem Weg in eine neue Republik? Die Türkei nach dem Rücktritt des Generalstabs

    OpenAIRE

    Jung, Dietrich

    2011-01-01

    Am 12. September 2011 jährte sich der Putsch des Militärs gegen die damalige gewählte Regierung der Türkei zum 31. Mal. Das wäre gewiss kein Jahrestag zum Innehalten, wenn der Generalstab im Jahr 1980 nicht das erklärte Ziel gehabt hätte, eine fundamentale Reorganisation der türkischen Gesellschaft einzuleiten und die Kontrolle des politischen Systems durch die Streitkräfte zu sichern. Das Ziel des Putsches scheint nicht erreicht worden zu sein: Nach dem geschlossenen Rücktritt der Armeefü...

  2. Influence of combustion air guidance on solid matter burnout and on pollutant emissions in grid incinerators; Einfluss der Verbrennungsluftfuehrung auf den Feststoffabbrand und auf das Schadstoffverhalten bei der Hausmuellverbrennung auf dem Rost

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunsinger, H.; Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Technische Chemie

    2003-07-01

    The contribution investigates the influence of combustion air guidance strategies on process optimisation. In particular, it is investigated if efficient burnout correlates with low pollutant emissions and if the effects are similar or contrary for the different process goals. (orig.) [German] Der Einfluss von Brennstoffqualitaeten, der Ofengeometrie sowie von Feuerungsbetriebsparametern auf die Bildungsraten von Schadstoffen wie PCDD/F und NO{sub x} und auf die Transferraten von Schwermetallen, Chlor- und Schwefelverbindungen aus dem Brennstoffbett ins Rauchgas ist zur Zeit nur ungenuegend bekannt. Besonders die Frage, wie die primaere Forderung nach moeglichst vollstaendigem Ausbrand von Rauchgas und Rostasche mit weiteren Zielen wie niedrige Bildungsraten von Schadstoffen und Inertisierung der Rostasche korreliert, zeigt den Bedarf umfassender systematischer Untersuchungen auf. Im Rahmen dieses Beitrags soll als Beispiel fuer Modifikationen des Verbrennungsprozesses der Einfluss unterschiedlicher Verbrennungsluftfuehrungen auf die aufgefuehrten Optimierungsziele vorgestellt werden. Insbesondere soll der Frage nachgegangen werden, ob ein effizienter Ausbrand mit niedrigen Schadstoffbildungsraten korreliert und ob zwischen den Zielgroessen gleiche oder kontraere Wirkungen auftreten. (orig.)

  3. Zum Umgang mit hybriden Bedrohungen: auf dem Weg zu einer nationalen Resilienzstrategie

    OpenAIRE

    Tamminga, Oliver

    2015-01-01

    Hybride Bedrohungen sind für den betroffenen Staat eine Herausforderung: Es ist für ihn kompliziert, auf sie in angemessener Art und Weise zu reagieren, weil die Angreifenden, die oftmals verdeckt agieren, nur schwer zu identifizieren und zuzuordnen sind. Als eine mögliche Antwort auf hybride Bedrohungen wird in der sicherheitspolitischen Debatte derzeit intensiv das Konzept der Resilienz diskutiert. Es rückt die eigenen Verwundbarkeiten, den Umgang mit Gefahren und Bedrohungen sowie die Inst...

  4. Neudefinition der Internen Revision gemäss dem Institute of Internal Auditing : Qualiätsverbesserung für die Anwender

    OpenAIRE

    Ruud, Flemming; Linsi, Alexander

    1999-01-01

    Am 26.6.1999 hiess das Board of Directors des Institute of Internal uditors (IIA) die Neudefinition der Internen Revision gut. Diese Neudefinition trägt der Entwicklung auf dem Gebiete der Internen Revision Rechnung, indem sie die Elemente der Assurance, des Consulting, des AddingValue, des Risk-Management, der Control und der Governance Prozesse mit einfliessen lässt. Einige Änderungen der Standards for the Professional Practice of Internal Auditing wurden daher notwendig.

  5. Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung - Eine Studie auf dem dänischen Markt und in den entsprechenden Aufsichtsbehörden

    DEFF Research Database (Denmark)

    Nielsen, Thorkild; Kristensen, Niels Heine; Mikkelsen, Bent Egberg

    2003-01-01

    Nielsen T, Kristensen NH, Mikkelsen BE (2003): Bio-Lebensmittel in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung - Eine Studie auf dem dänischen Markt und in den entsprechenden Aufsichtsbehörden. Proceedings from "Ökologischer Landbau der Zukunft - Die 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau...

  6. Auf dem Weg zur Informationskompetenz: Portale und Datenbanken als Gegenpart zu Google & Co. [Praxisbericht

    OpenAIRE

    Linten, Markus

    2009-01-01

    Der Beitrag stellt Chancen für gelungene wissenschaftliche Arbeit durch effektive Nutzung des Mediums Internet in den Fokus, nimmt vorab auf die in den USA vernehmbare Diskussion zum unreflektierten Gebrauch von Suchmaschinen ("Is Google making us stoopid?") Bezug und erläutert Nutzen und Grenzen dieser Suchmaschinen. Abschließend werden eine methodische Vorgehensweise für die Recherche wissenschaftlicher Fachinformationen sowie einige relevante Informationsquellen für den Bildungsbereich vor...

  7. Jüngere Entwicklungen auf dem Risikokapitalmarkt für Biotechnologie in Deutschland

    OpenAIRE

    Schudy, Simeon

    2006-01-01

    Die Bedeutung von Risikokapital für innovative Industrien wurde in der Literatur vielfach hervorgehoben. Der vorliegende Beitrag stellt die Entwicklungen des deutschen Risikokapitalmarktes für Biotechnologie im Zeitraum 1995-2005 dar und geht auf regionale Unterschiede ein. Der Risikokapitalmarkt wurde deutlich durch den Börsenboom Ende der neunziger Jahre und den darauf folgenden Zusammenbruch des Neuen Marktes beeinflusst. Ende 2003 zeichnete sich ein Aufwärtstrend der Risikokapitalinvestit...

  8. Mit MEDPILOT auf dem Weg ins Semantic Web [On the way to semantic web – with MEDPILOT

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Poley, Christoph

    2012-12-01

    Full Text Available [english] Since 2001 MEDPILOT has developed from a usual virtual library to a powerful portal for medicine and health sciences. Today the local catalogues of the ZB MED are integrated with external databases to a unified discovery interface. This article gives an overview of the structure and features of MEDPILOT.Besides a semantic-linguistic search functionality the integrated OPAC services are going down well with the users. This topic as well as the usage of semantic techniques on structured and unstructured data are the main content parts of the article.[german] Seit 2001 hat sich MEDPILOT von einer klassischen virtuellen Fachbibliothek hin zu einem leistungsfähigen Fachportal für die Fächer Medizin und Gesundheit weiter entwickelt. Heute werden die lokalen Kataloge der ZB MED mit externen Datenbanken zu einem Discovery-Service verknüpft und als einheitliche Rechercheplattform dem Benutzer angeboten. Über den Aufbau und die Funktionsweise von MEDPILOT wird ein Überblick gegeben. Neben dem Anbieten einer semantisch-linguistischen Suche findet die Integration von OPAC-Funktionalitäten in MEDPILOT eine starke Nutzung. Dieses Thema wie auch die Integration semantischer Techniken auf strukturierte und nicht strukturierte Daten bilden die wesentlichen Inhaltspunkte des Beitrags.

  9. Friedrich Wilhelm Carové (1789 - 1952) : ein Tag auf dem Stadtturm zu Andernach

    OpenAIRE

    Graf, Klaus

    2009-01-01

    Friedrich Wilhelm Carové wurde am 20. Juni 1789 als Sohn eines kurtrierischen Hofrates in Koblenz geboren. Er besuchte das Koblenzer Gymnasium, an dem damals Joseph Görres lehrte, und absolvierte in Koblenz ein Studium an der von den Franzosen eingerichteten Rechtsfakultät. 1809 wurde er zum Lizentiaten des Rechts promoviert und als Advokat am Trierer Appellationsgerichtshof zugelassen. Um privaten Studien nachgehen zu können, nahm er 1811-1816 verschiedene Verwaltungstellen in Zütphen, Leer,...

  10. Entwicklung eines Monitoringverfahrens auf pollenanalytischer Basis zur Charakterisierung ökologischer Einheiten im Bereich der südbrasilianischen Mata Atlântica und Rekonstruktion der Vegetationsgeschichte des Pró-Mata Gebietes

    OpenAIRE

    Ebner, Martin

    2005-01-01

    Bei dieser Arbeit wurden Pollenanalysen als Werkzeug zur Charakterisierung und Abgrenzung verschiedener ökologischer Einheiten der südlichen Mata Atlântica genutzt. Beziehungen zwischen Vegetation und Pollenspektren sollten zur Entwicklung eines Monitoringverfahrens dienen, mit dem zum einen rezente Raumpunkte ökologisch präzise eingeordnet und zum anderen Pollenspektren aus dem Fossilbericht bestimmten Ökotypen zugewiesen werden können. Zur Kalibrierung dieses Monitoringverfahrens wurde das ...

  11. Einfluss eines systematischen Rehabilitationssportprogramms gegenüber einem unsystematischen Wellnessprogramm im ambulanten Gruppenrahmen auf die Sturz- und Verletzungsinzidenz bei Frauen über dem 65. Lebensjahr

    OpenAIRE

    Mayer, Sabine

    2010-01-01

    Sturzereignisse insbesondere mit Frakturfolgen tragen bei Frauen über dem 65. Lebensjahr zu einer erheblichen Erhöhung der Multimorbidität bei. Ein primäres Ziel der randomisierten, teilverblindeten „Senioren Fitness und Präventionsstudie (SEFIP)“ war es unter anderem zu eruieren, ob ein multiples, auf mehrere Risikofaktoren des älteren Menschen ausgerichtete Rehabilitationssportprogramm die Sturzinzidenz und sturzinduzierte Verletzungsinzidenz signifikant reduzieren kann. 246 selbständig leb...

  12. Rußlands Gazprom : T. 2, Gazprom als Akteur auf internationaler Ebene

    OpenAIRE

    Heinrich, Alexander

    1999-01-01

    'Durch die Umwandlung der sowjetischen Erdgasindustrie in das Unternehmen 'Gazprom' entstand in Rußland der größte Gaskonzern der Welt. In der russischen Volkswirtschaft nimmt der Gigant eine Ausnahmestellung ein. Er ist verantwortlich für fast ein Viertel der gesamten Steuerzahlungen und erwirtschaftet etwa ein Viertel der russischen Deviseneinnahmen. Auch außerhalb Rußlands ist Gazprom von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Der Konzern ist für viele Staaten auf dem Gebiet der ehemaligen Sow...

  13. Power generation from animal meal in the circulating fluidized bed combustor at Lippewerk, Luenen; Energetische Nutzung von Tiermehl in der Zirkulierenden Wirbelschichtanlage (ZWS) auf dem Lippewerk, Luenen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fendel, A. [Rethmann Lippewerk GmbH, Luenen (Germany)

    2001-07-01

    Experiments have shown that the Luenen plant can be operated with animal meal as mono-fuel. In fact, combustion characteristics will be better and emissions lower. The ash has an excellent burnout. It contains no proteins, so it appears reasonable to assume that any prions will be destroyed during combustion. [German] Auf Basis der bestehenden Betriebserfahrungen ist die ZWS in Luenen technisch nachweislich in der Lage, 100% der Feuerungswaermeleistung ueber Tiermehl abzudecken. Damit ist ein Betrieb als Monobrennstoffanlage durchfuehrbar. Besonders erfreulich ist zu werten, dass sich bei dem Einsatz von Tiermehl das Verbrennungsverhalten der Anlage positiver darstellt und eine Verbesserung der Emissionssituation auftritt. Die entstehende Asche weist einen ungewoehnlich guten Ausbrand auf. In ihr sind Proteine nicht mehr nachweisbar und daraus kann rueckgeschlossen werden, dass in der ZWS auch potentiell Prionen vernichtet werden. (orig.)

  14. Environmental research from space. 5 years of the DLR spectrometer MOS on the IRS-P3 satellite; Umweltforschung aus dem All. Rueckblick: fuenf Jahre DLR-Spektrometer MOS auf dem Satelliten IRS-P3

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zimmermann, G.; Neumann, A. [DLR-Inst. fuer Methodik der Fernerkundung, Berlin-Adlershof (Germany)

    2001-05-01

    The MOS spectrometer on the Indian satellite IRS-P3 has been operated by DLR since 1996 as an experiment in demonstrating new remote sensing techniques for oceans and in developing new evaluation methods for the biological-ecological status especially of coastal waters. [German] Die Erfassung des Zustandes unserer Umwelt sowie die Erkennung und Ueberwachung von Veraenderungen ist zu einem entscheidenden Bestandteil gesellschaftlicher Daseinsvorsorge geworden. Die Fernerkundung mittels spezieller Satelliten leistet hierzu wesentliche Beitraege, da sie als einzige Technologie die zeitlich kontinuierliche und flaechendeckende Beobachtung ermoeglicht. Seit Mitte der 90er Jahre kommen zunehmend neuartige Instrumente zum Einsatz, die eine verbesserte Bestimmung interessierender Parameter oder auch die Ableitung neuer Zustandsgroessen ermoeglichen. Mit dem abbildenden Spektrometer MOS auf dem indischen Fernerkundungssatelliten IRS-P3 betreibt das DLR seit 1996 ein Experiment zur Demonstration neuer Fernerkundungsverfahren fuer die Ozeansondierung und zur Entwicklung neuer Auswerteverfahren fuer den biologisch-oekologischen Zustand speiziell von Kuestengewaessern. (orig.)

  15. Charakterisierung von Plasmiden aus einer Gemeinschaft von Bodenbakterien mit dem Schwerpunkt auf dem genetischen Potential für konjugativen DNA-Transfer

    OpenAIRE

    Battermann, Anja

    2002-01-01

    Aus einem Ackerboden in Schleswig-Holstein wurden denitrifizierende Bodenbakterien isoliert. 3055 Bodenisolate wurden mit einer endogenen alkalischen Plasmidisolierungsmethode auf ihren Plasmidgehalt untersucht. Es wurden 99 plasmidhaltige Bodenisolate detektiert; dies entspricht einem Gesamtplasmidgehalt der isolierten Bakterienpopulation von 3.2 v.H. Die Verteilung der Plasmide in den einzelnen Gattungen variierte allerdings zwischen 2 v.H. (Arthrobacter) und 100 v.H. (Paracoccus). Von d...

  16. Der Große Lauschangriff auf dem Prüfstand : Konsequenzen aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 03.03.2004

    OpenAIRE

    Krey, Volker

    2005-01-01

    Der in der rechtspolitischen Diskussion der 1990er Jahre zunächst abwertend gemeinte, als "Kampfbegriff" verwendete Terminus "Großer Lauschangriff" hat sich inzwischen bei Gegnern und Befürwortern weitgehend durchgesetzt. Er meint den Einsatz technischer Mittel zur akustischen Überwachung von Wohnungen. In dem vorliegenden Beitrag geht es in erster Linie um den "Großen Lauschangriff" als strafprozessuales Ermittlungsinstrument (Art. 13 Abs. 3 GG); jedoch wird die akustische Wohnraumüberwachun...

  17. Test laboratory on the summit. Solar modules in the Bavarian Forest; Testlabor auf dem Gipfel. Solarmodule im Bayerischen Wald

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarzburger, Heiko

    2013-10-01

    Despite the difficult market a Frankish installer is investing in highest solar modules quality and revives a disused listening station of the Cold War in new ways. [German] Trotz des schwierigen Marktes investiert ein fraenkischer Installationsbetrieb in hoechste Solarmodulqualitaet - oder gerade deswegen. Und belebt eine ausgediente Abhoerstation des Kalten Krieges auf neue Weise.

  18. Farbe bekennen – Grüne Bibliotheken auf die Tagesordnung! Vortrag auf dem 103. Deutschen Bibliothekartag, Bremen, 5. Juni 2014

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Hauke

    2014-12-01

    Full Text Available Was in vielen Ländern bereits im Alltag der Bibliotheken verankert ist, beginnt in Deutschland erst sehr zaghaft: Das Verantwortungsbewusstsein von Bibliotheken für die ökologische Bildung der Gesellschaft und die Konsequenzen daraus für die Bibliothekspraxis. Es ist höchste Zeit, in der deutschen Bibliothekslandschaft publik zu machen, was eine „Grüne Bibliothek“ sein kann – bezogen auf das Gebäude, die Ausstattung, das Management, die Services für die Nutzer. Anhand einer Checkliste wird gezeigt, wie Bibliotheken mit einem „grünen“ Konzept nicht nur selbst etwas für die ökologische Nachhaltigkeit tun können, sondern auch wie sie als Multiplikatoren in den Kommunen, Hochschulen und bei anderen Trägern Einfluss auf das ökologische Verhalten nehmen und damit einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Bringing environmental awareness to libraries does not necessarily imply huge financial efforts or a big budget. Ecological sustainability is an undervalued aspect of the marketing strategy for libraries which has more impact on clients and on stakeholders than one would expect. Small steps in going green can make a big impact for the library’s image. Little financial input can produce an important marketing outcome. Activities in this field can be developed in cooperation with unpaid partners like non-governmental organisations (NGOs, Friends of the Library groups, library suppliers and, last but not least, the library users. A checklist on how to go green gives an overview of important aspects in planning, construction, and library operations in order to introduce the first “green footsteps”.

  19. Contributions on biomedical imaging, with a side-look at molecular imaging; Beitraege zur biomedizinischen Bildgebung mit einem Seitenblick auf Molecular Imaging

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Winkler, G. (ed.)

    2004-05-01

    This report is intended as a brief introduction to the emerging scientific field of biomedical imaging. The breadth of the subject is shown and future fields of research are indicated, which hopefully will serve as a guide to the identification of starting points for the research in 'Biomedical and/or Molecular Imaging' at the GSF-National Research Center for Environment and Health. The report starts with a brief sketch of the history. Then a - necessarily incomplete - list of research topics is presented. It is organized in two parts: the first one addresses medical imaging, and the second one is concerned with biological point aspects of the matter. (orig.) [German] In diesem Bericht sind einige Beitraege zum Gebiet 'Bildgebende Verfahren in Biologie und Medizin' zusammengestellt. Sie stammen saemtlich aus dem Institut fuer Biomathematik und Biometrie, IBB, am Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit, GSF, in Muenchen/Neuherberg, und seinem engeren Umfeld. Ziel war es, zu sichten, was in und um diesen Themenkreis herum an Wissen und sonstiger Kompetenz hier vorhanden ist. Einige am IBB etablierte Gebiete wie Roentgen-Mammographie oder funktionelle Magnetresonanztherapie wurden ausgeblendet. Der Grund ist die Fokussierung auf ein nicht exakt definierbares, neues Gebiet der Bildgebung, das unter dem Namen 'Molecular Imaging' kursiert und derzeit Furore macht macht. (orig.)

  20. Auf dem Weg zur Versöhnung : die Norwegisch-Deutsche Vereinigung in den Jahren von 1960 bis 1976

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Wegen der deutschen Okkupation Norwegens in den Jahren von 1940 bis 1945 verschlechterte sich das Verhältnis zwischen Norwegen und Deutschland erheblich. In Norwegen befestigte sich ein negatives Gefühl gegenüber Deutschland und den Deutschen.Über das Verhältnis zwischen Norwegen und der Bundesrepublik Deutschland in der Nachkriegszeit sind einige Forschungsarbeiten geschrieben worden. Die Forschung hat sich vor allem auf politische, sicherheitspolitische und wirtschaftliche Aspekte des bilat...

  1. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period cover 01. January 2013 - 30. June 2013. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Januar 2013 - 30. Juni 2013. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    The report on the research projects into the safety of nuclear power plants in the period January to June 2013 includes projects on the following issues: (A) Joint safety research index: integrity and reliability, design basis accidents, fission products in the primary circuit and in the containment, containment, risk analyses. (B) Reactor safety research: component safety, plant behavior and accident progress, man-machine interactions, safety of fusion reactors, miscellaneous.

  2. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period covered 01. July - 31. December 2010. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Juli - 31. Dezember 2010. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The progress report 2010 on research projects concerning the safety of nuclear power plants covers projects the following topics: (1) component safety: component loading, material strength, loading limits, non-destructive testing; (2) operational behavior and accident sequences: thermal hydraulics in case of transients and loss-of-coolant accidents, efficacy of plant-internal emergency protection measures, thermal hydraulics of new reactor concepts, reactor physics and fuel rod behavior, processes during core damage in the reactor pressure vessel, core melting in the reactor containment, thermal hydraulics of the containment atmosphere, hydrogen distribution and combustion, countermeasures, fission product behavior in the containment, probabilistic safety analyses, external impacts; (3) man-machine interactions: human behavior, man-machine interfaces, technical systems for operator support; (4) innovative reactor system development.

  3. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period covered 01. July 2011 - 31. December 2011. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Juli 2011 - 31. Dezember 2011. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The GRS research projects on the safety of nuclear power plants in the period 01. July 2011 - 31. December 2011 cover the following topics: (A) Joint safety research topics (European Commission): (1) Integrity and reliability: mechanical components, electrical and electronic components; (2) design basis accidents: reactor physics and fuel rod behavior, loss-of-coolant accidents; (3) severe accidents: core damage, hydrogen, steam explosion, corium behavior in the reactor pressure vessel (RPV) and the containment, fire; (4) fission products in the primary circuit and the containment, transport of aerosols and gases, fission product retention in the containment (spray systems, filters, etc.); (5) containment: concrete behavior in case of accidents; (6) risk analyses: probabilistic safety/risk analyses, human behavior, man-machine interaction, automation, computer application. (B) Reactor safety research topics: (1) component safety: component loads, materials load capacity, stress limits, non-destructive testing; (2) plant behavior and accident sequences: thermal hydraulics, efficiency of plant-internal emergency protection measures. New reactor concepts, reactor physics and fuel rod behavior, core damage processes in the RPV, corium in the containment, thermal hydraulics of the containment, hydrogen distribution in the containment atmosphere, combustion and counter measures, fission product behavior in the containment, probabilistic safety analyses, external impacts; (3) man-machine interaction, human behavior, man-machine interface, technical support systems, innovative reactor systems.

  4. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period cover 01. January 2015 - 30. June 2015. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Januar 2015 - 30. Juni 2015. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    The annual report 2015 on GRS research projects into the safety of nuclear power plants cover the following topics: (i) projects In relation to the joint safety research index: integrity and reliability, design-basis accidents, severe accidents, fission products in the primary circuit and the containment, containment, risk analyses; (ii) projects in relation to reactor safety research: component safety, plant behavior and accident progression, man-machine interactions.

  5. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period covered 01. January 2011 - 30. June 2011. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Januar 2011 - 30. Juni 2011. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The compilation of the reports in the volume on reactor safety research projects is classified according the general topics related to reactor safety research as well as to the classification system ''joint safety research index (JSRI)''. The JSRI projects cover the following issues: integrity and reliability; mechanical components (incl. fuel elements); electric and electronic components; design based accidents; severe accidents; fission products in the primary circuit and the containment; containment; risk analyses. The report concerning reactor safety research cover the following issues: component safety; plant behavior and accident sequences; man-machine interactions; development of innovative reactor systems.

  6. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period covered 01. July - 31. December 2012. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Juli - 31. Dezember 2012. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2012-07-01

    Within its competence for energy research the Federal Ministry of Economics and Technology (BMWi) sponsors research projects on the safety of nuclear power plants currently in operation. The objective of these projects is to provide fundamental knowledge, procedures and methods to contribute to realistic safety assessments of nuclear installations, to the further development of safety technology and to make use of the potential of innovative safety-related approaches. The Gesellschaft fOr Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of such research projects by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRSF- Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work. The progress reports are published by the Project Management Agency/Authority Support Division of GRS. The reports as of the 1st half-year 2000 are available in the internet-based information system on results and data of reactor safety research (https://www.grs-fbw.de). The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research as well as to the classification system ''Joint Safety Research Index (JSRI)''. The reports are arranged in sequence of their project numbers. lt has to be pointed out that the authors of the reports are responsible for the contents of this compilation. The BMWi does not take any responsibility for the correctness, exactness and completeness of the information nor for the observance of private claims of third parties.

  7. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period cover 01. July 2013 - 31 December 2013. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Juli 2013 - 31. Dezember 2013. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-07-01

    The report on the research projects into the safety of nuclear power plants in the period July to December 2013 includes projects on the following issues: (A) Joint safety research index: integrity and reliability, design basis accidents, fission products in the primary circuit and in the containment, containment, risk analyses. (B) Reactor safety research: component safety, plant behavior and accident progress, man-machine interactions.

  8. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period cover 01. January 2014 - 30. June 2014. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum 01. Januar 2014 - 30. Juni 2014. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2014-07-01

    Within its competence for energy research the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy (BMWi), formerly Federal Ministry of Economics and Technology, sponsors research projects on the safety of nuclear power plants currently in operation. The objective of these projects is to provide fundamental knowledge, procedures and methods to contribute to realistic safety assessments of nuclear installations, to the further development of safety technology and to make use of the potential of innovative safety-related approaches. The Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of such research projects by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRS-F-Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work. The progress reports are published by the Project Management Agency/ Authority Support Division of GRS. The reports as of the 1st half-year 2000 are available in the internet-based information system on results and data of reactor safety research (https://www.grs-fbw.de). The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research as well as to the classification system ''Joint Safety Research Index (JSRI)''. The reports are arranged in sequence of their project numbers. It has to be pointed out that the authors of the reports are responsible for the contents of this compilation. The BMWi does not take any responsibility for the correctness, exactness and completeness of the information nor for the observance of private claims of third parties.

  9. Medical liability and patient law in Germany. Main features with particular focus on treatments in the field of interventional radiology; Arzthaftung und Patientenrechtegesetz in Deutschland. Die Grundzuege unter besonderer Beruecksichtigung von Behandlungen auf dem Gebiet der Interventionellen Radiologie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sommer, S.A.; Geissler, R. [Kapp and Geissler Lawyers, Stuttgart (Germany); Stampfl, U.; Radeleff, B.A.; Kauczor, H.U.; Sommer, Christof M. [Univ. Hospital Heidelberg (Germany). Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology; Wolf, M.B. [German Cancer Research Center (DKFZ), Heidelberg (Germany). Radiology (E010); Richter, G.M. [Klinikum Stuttgart (Germany). Clinic for Diagnostic and Interventional Radiology; Pereira, P.L. [SLK Kliniken, Heilbronn (Germany). Radiology, Minimally-invasive Therapies and Nuclearmedicine

    2016-04-15

    On February 26th, 2013 the patient law became effective in Germany. Goal of the lawmakers was a most authoritative case law for liability of malpractice and to improve enforcement of the rights of the patients. The following article contains several examples detailing legal situation. By no means should these discourage those persons who treat patients. Rather should they be sensitized to to various aspects of this increasingly important field of law. To identify relevant sources according to judicial standard research was conducted including first- and second selection. Goal was the identification of jurisdiction, literature and other various analyses that all deal with liability of malpractice and patient law within the field of Interventional Radiology - with particular focus on transarterial chemoembolization of the liver and related procedures. In summary, 89 different sources were included and analyzed. The individual who treats a patient is liable for an error in treatment if it causes injury to life, the body or the patient's health. Independent of the error in treatment the individual providing medical care is liable for mistakes made in the context of obtaining informed consent. Prerequisite is the presence of an error made when obtaining informed consent and its causality for the patient's consent for the treatment. Without an effective consent the treatment is considered illegal whether it was free of treatment error or not. The new patient law does not cause material change of the German liability of malpractice law.

  10. Research projects into the safety of nuclear power plants. Period covered: 01. July - 31. Dezember 2004. Progress report; Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Reaktorsicherheit. Berichtszeitraum: 01. Juli - 31. Dezember 2004. Fortschrittsbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    Within its competence for energy research, the Bundesministerium fuer Wirtschaft und Technology (BMWi) (Federal Ministry of Economics and Technology) sponsors investigations into the safety of nuclear power plants. The objective of these investigations is to provide fundamental knowledge, procedures and methods to contribute to realistic safety assessments of nuclear installations, to the further development of safety technology and to make use of the potential of innovative safety-related approaches. The Gesellschaft fuer Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) mbH, by order of the BMWi, continuously issues information on the status of such investigations by publishing semi-annual and annual progress reports within the series of GRS-F-Fortschrittsberichte (GRS-F-Progress Reports). Each progress report represents a compilation of individual reports about the objectives, work performed, results achieved, next steps of the work etc. The individual reports are prepared in a standard form by the research organisations themselves as documentation of their progress in work and are published by the Research Management Division of GRS within the framework of general information on the progress in reactor safety research. The compilation of the reports is classified according to general topics related to reactor safety research. Further, use is made of the classification system 'Joint Safety Research Index' of the CEC (Commission of the European Communities). The reports are arranged in sequence of their project numbers. It has to be pointed out that the authors of the reports are responsible for the contents of this compilation. The BMWi does not take any responsibility for the correctness, exactness and completeness of the information nor for the observance of private claims of third parties. (orig.)

  11. Balloon-based site sensing. Aerial photography for agricultural purposes; Mit dem Fesselballon auf Spurensuche. Luftaufnahmen fuer die Landwirtschaft

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Buerkert, A.; Mahler, F.; Gerard, B. [Hohenheim Univ. (Germany). Inst. fuer Pflanzenernaehrung

    1997-12-31

    Under the roof of the special research programme run by Hohenheim University, for investigation into ``site-specific agriculture in West Africa``, scientists are elaborating a particular way of taking and interpreting photographs for agricultural information: Based on aerial photographs, methods are developed for deducing information on the space and time-related variations of plant growth within a given area. (orig./CB) [Deutsch] Im Rahmen des Sonderforschungsbereichs `Standortgemaesse Landwirtschaft in Westafrika` an der Universitaet Hohenheim beschaeftigen sich Wissenschaftler mit einer speziellen Form der Bilderstellung und -auswertung: Auf der Basis von Luftbildern werden Methoden entwickelt, um die raeumliche Variabilitaet des Pflanzenaufwuchses in ihrer zeitlichen Dynamik zu ermitteln. (orig.)

  12. Energy consumption in office buildings. Part 1. Facts, concepts and examples on the way to high workspace quality and low energy consumption; Energieeinsatz in Buerogebaeuden. Teil 1. Fakten, Konzepte und beispielhafte Bauten auf dem Weg zu hoher Arbeitsplatzqualitaet bei geringem Energieverbrauch

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Voss, K. [Fraunhofer-Inst. fuer Solare Energiesysteme, Freiburg (Germany); Fachbereich Architektur, Univ. Wuppertal (Germany); Loehnert, G. [Fakultaet Architektur der Technischen Univ. Karlsruhe (Germany)

    2003-04-01

    Facts, concepts and examples on the way to high workspace quality and low energy consumption. Today, low energy and passive buildings are common features in the design and construction routine for dwellings. The situation is different for non-domestic buildings. In order to open up this sector, the Federal Ministry for Economy and Labour has been supporting research and demonstration activities for energy-saving non-domestic buildings since 1995 within the framework of a support programme entitled solar-optimised construction (''Solaroptimiertes Bauen'' - SolarBau). In addition to a primary energy index of 100 kWh/m{sup 2}a as a target value for the complete technical building equipment, the avoidance of active cooling and the sensible integration of renewables into the energy supply are called for. All demonstration buildings aim to combine high workspace quality and low energy consumption. The support programme does not provide any investment subsidies, but specifically supports the additional design effort as well as results monitoring. The buildings completed to date were realised within the customary cost frame. This paper describes the background and the projects carried out so far, and draws preliminary conclusions. (orig.) [German] Niedrigenergie- und Passivhaeuser sind heute gaengige Themen der Planungs- und Baupraxis bei Wohngebaeuden. Ein anderes Bild zeigt sich im Nichtwohnungsbau. Um diesen Sektor zu erschliessen, foerdert das Bundesministerium fuer Wirtschaft und Arbeit im Rahmen des Foerderprogramms Solaroptimiertes Bauen - kurz SolarBau - daher bereits seit 1995 Forschung und Demonstration auf dem Gebiet energiesparender Gebaeude des Nichtwohnungsbaus. Neben einer Primaerenergiekennzahl von 100 kWh/m{sup 2}a als Zielwert fuer die gesamte technische Gebaeudeausruestung wird ein Verzicht auf aktive Kuehlung und die sinnvolle Integration erneuerbarer Energien in die Energieversorgung gefordert. Zielsetzung aller Demonstrationsbauten

  13. Auf dem Weg der Samenzelle in die Eizelle entdeckt die Forschung immer noch neue Phänomene und Hindernisse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michelmann HW

    2006-01-01

    Full Text Available Über die ersten Schritte der Gameteninteraktion, d. h. die Bindungsart der Spermatozoen an der Zona pellucida und deren Penetration, existieren widersprüchliche Interpretationen in der Literatur. Rasterelektronenmikroskopische (REM- Bilder über diese Prozesse helfen bei der Veranschaulichung oder bei den Erklärungsversuchen zur Lösung dieser Kontroversen. Zu Beginn der Gameteninteraktion sind die Corona-radiata-Zellen locker um die Zona pellucida angeordnet. Kanalähnliche Interzellularspalten zwischen ihnen erleichtern den Spermatozoen den Weg zur Zona pellucida. Der erste Kontakt zwischen Spermatozoen und Zona findet auf unterschiedliche Art und Weise statt. Am häufigsten ist eine flache, tangentiale Anheftung mit nachfolgendem Eindringen des Spermatozoons in die Zona. Es gibt jedoch auch ein vertikales Penetrieren, das immer dann auftritt, wenn Cluster von Spermatozoen auf der Zona gebunden sind. Es binden sowohl Spermatozoen mit als auch ohne Akrosomenreaktion. Auch nach einer erfolgten Befruchtung binden noch weitere Spermatozoen an die Zona. Entgegen den Aussagen in der Literatur machen wir nicht nur enzymatische und/oder mechanische Prozesse für den Vorgang der Penetration der Samenzelle durch die Zona pellucida verantwortlich, auch die Zona pellucida scheint an diesem Vorgang beteiligt. Aus REM-Bildern kann der Eindruck entstehen, daß an die Zona gebundene Spermatozoen, inklusive ihrer Schwänze, von der filamentös erscheinenden, extrazellulären Matrix der Zona pellucida umschlossen und so in die Zona integriert werden. Nach unserer Meinung kann es neben einem enzymatischen und mechanischen Vorgang noch ein drittes unterstützendes Phänomen geben, das es ermöglicht, daß ein Spermatozoon die extrem elastische und stabile Zona pellucida durchdringt. Eine Beteiligung der Zona pellucida an diesem Vorgang legen nach unserer Interpretation die REM-Aufnahmen nahe.

  14. Successful face end position according to optimised support concept at the Walsum colliery; Erfolgreiche Strebendstellung nach optimiertem Ausbaukonzept auf dem Bergwerk Walsum

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maucher, B.; Rosinski, D. [Bergbau AG Niederrhein, Duisburg (Germany). Bergwerk Walsum; Mogk, E.; Kulassek, M. [Bergamt Moers (Germany)

    1999-08-30

    For the first time in the German coal mining industry a face end position at the Walsum colliery was supported by the cable bolting method in 1997. The advantages of this system compared to the conventional support method are a prop-free exit track, a high degree of safety and improved ergonomics. The experience acquired during initial use has been incorporated in the support concept of the subsequent panel. In the final position of panel P-91 the bolted area was enlarged, the number and length of the bolts optimised and control of the roof improved by various additional measures. The exit track supported by the cable bolting method permitted the use of a mobile salvaging machine to recover conveyors and shield supports. Recovery performances of up to ten shields per shift or 1.43 shields per man shift were achieved. All work was completed without notifiable accidents. (orig.) [German] Erstmalig im deutschen Steinkohlenbergbau wurde im Jahr 1997 eine Strebendstellung auf dem Bergwerk Walsum in Seilankertechnik ausgebaut. Als Vorteile gegenueber der konventionellen Ausbautechnik bietet diese Technik eine stempelfreie Ausfahrgasse, ein hohes Mass an Arbeitssicherheit und eine verbesserte Ergonomie. Die beim Ersteinsatz gewonnenen Erfahrungen sind in das Ausbaukonzept der Nachfolgebauhoehe eingeflossen. In der Endstellung der Bauhoehe P-91 wurden die geankerte Flaeche vergroessert, die Anzahl und Laenge der Anker optimiert und durch verschiedene zusaetzliche Massnahmen die Beherrschung des Hangenden verbessert. Die in Seilankertechnik ausgebaute Ausfahrgasse erlaubte den Einsatz eines mobilen Raubgeraets zur Wiedergewinnung von Foerderer und Schildausbau. Auf diese Weise wurden Wiedergewinnungsleistungen von bis zu zehn Schilden pro Schicht beziehungsweise 1,43 Schilden/MS erreicht. Alle Arbeiten konnten ohne meldepflichtige Unfaelle abgeschlossen werden. (orig.)

  15. Ein Schritt auf dem Weg zur Emanzipation russischer Feministinnen? One Step on the Way to Emancipation of Russian Feminists?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilka Borchardt

    2001-03-01

    Full Text Available In der besprochenen Arbeit werden ein Überblick über Geschichte und Theorien des russischen Feminismus und Dokumente aus dem Zeitraum 1870–1914 vorgestellt. Die Historisierung der Frauenbewegung eröffnet eine Perspektive, die angesichts sich weiterhin verändernder Wertesysteme in einer Transformationsgesellschaft wie Rußland an theoretischer und politischer Bedeutung gewinnt.This book review has two parts. The first presents an historical outline of Russian feminist theory and politics from the early 19th century to the end of the 20th century. In part two, original texts reflect the discussions during the I. Russian Women’s Congress (1908 and public debates on the ‘question of women’s rights’ until 1914. Putting the women’s movement in Russia into an historical perspective is not only of academic interest, but also suggests theoretical perspectives for women’s politics in the future.

  16. Das heutige Ems-Estuarium mid dem Dollart und dem Umgebenden Wattgebiet

    NARCIS (Netherlands)

    Voorthuysen, van J.H.

    1960-01-01

    Im Sommer des Jahres 1953, 1954 und 1956 wurden mit dem von dem Ministerium für Wasserbauverwaltung zur Verfügung gestellten Forschungsschiff „Ons Genoegen“, insgesamt 8 Wochen hydrographische, chemische und biologische Untersuchungen gemacht auf dem Wasser und auf dem Land. Von der Nehrungsinsel Ro

  17. Hegemoniale Männlichkeit auf dem historischen Prüfstand Hegemonic Masculinity on the Historical Test Bed

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angela Berlis

    2006-07-01

    Full Text Available Das Konzept der „hegemonialen Männlichkeit“ des australischen Soziologen Robert William Connell hat seit Mitte der achtziger Jahre zunächst im englischsprachigen Raum und – mit Erscheinen seines Hauptwerkes Der gemachte Mann. Konstruktion und Krise von Männlichkeiten (1999 in deutscher Übersetzung – ab Ende der neunziger Jahre auch im deutschen Sprachraum erheblichen Einfluss auf die entstehende Männerforschung ausgeübt. Im vorliegenden Buch wird die „konkrete heuristische Verwertbarkeit“ (S. 22 von Connells Konzept für die historische Forschung und die historisch unterschiedlichen Ausprägungen von Männlichkeit untersucht. Der Sammelband ist als interdisziplinärer Beitrag zur Männlichkeitsforschung konzipiert und enthält insgesamt zwölf geschichts-, literatur- und kulturwissenschaftliche Beiträge sowie einen soziologischen Beitrag. Das Ziel, zur begrifflichen Präzisierung innerhalb der Männer- und Geschlechterforschung beizutragen und das Connellsche Konzept auf seine Brauchbarkeit für die historische Forschung auszuloten, wird in vielen Beiträgen des lesenswerten Sammelbandes verwirklicht.Australian sociologist Robert William Connell’s concept of “hegemonic masculinity” has had considerable influence since the mid-eighties on the emerging body of men’s research, first in English-speaking world and then, following the publication of his central text Masculinities in German translation in 1999, also in the German speaking world. The volume at hand probes the “concrete heuristic utility” of Connell’s concept for historical research and examines the historically different developments of masculinities (22. The collected volume is conceived as an interdisciplinary contribution to masculinity research and contains twelve articles combining perspectives from history, literature, and cultural studies as well as one sociological contribution. The goal of this interesting collected volume is to help make the

  18. Medienorientierung und innerparteiliche Machtkämpfe : Gründe und Verläufe innerparteilicher Machtkämpfe am Beispiel der unerwarteten Kampfkandidatur um den Parteivorsitz auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995

    OpenAIRE

    Lohmann, Michael

    2014-01-01

    Üblicherweise vermeiden deutsche Parteien Kampfkandidaturen um den Vorsitz. Dennoch kam es auf dem Mannheimer SPD-Parteitag 1995 zu einer unerwarteten offenen Konkurrenz um das Spitzenamt. Das unbeabsichtigte Scheitern der Inszenierung der „Geschlossenheit“ der Partei führte zum Ausbruch der bis dahin unterdrückten Kämpfe um den Parteivorsitz. Der Mannheimer Parteitag steht exemplarisch für den Zusammenhang zwischen Inszenierung, Disziplin und den informellen Regeln innerparteilicher Machtkon...

  19. The Growing Influence of Al-Qaeda on the African Continent Der wachsende Einfluss von Al-Qaida auf dem afrikanischen Kontinent

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Krech

    2011-01-01

    Full Text Available Al-Qaeda’s influence in Africa is growing. From 2009 to 2011, activity by Al-Qaeda was noted in 19 African nations and regions. Four regional Al-Qaeda organizations operate on the continent, which in turn often have several sub-organizations: the Egyptian Islamic Jihad, the Libyan Islamic Fighting Group, Al-Qaeda in the Islamic Maghreb (with its suborganizations Al-Qaeda in Mali, Al-Qaeda in Mauritania, Al-Qaeda in Morocco and Al-Qaeda in Sudan and Al-Shabab in Somalia. Since Osama bin Laden’s death on 2 May 2011, the influence of African leaders within Al-Qaeda has increased significantly. All three presumed members of the strategic command level originate from Africa. The revolutions of the Arab Spring have not harmed Al-Qaeda. This contribution highlights the potential for further expansion by Al-Qaeda on the African continent, and how this needs to be responded to.Der Einfluss von Al-Qaida in Afrika wächst. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden Al-Qaida-Aktivitäten in 19 afrikanischen Staaten und Gebieten registriert. In Afrika gibt es vier Al-Qaida-Regionalorganisationen, die wiederum oft mehrere Unterorganisationen haben: Ägyptischer Islamischer Jihad (EIJ, Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG, Al-Qaida im Islamischen Maghreb (AQIM, mit den Unterorganisationen Al-Qaida im Sudan, Al-Qaida in Mali, Al-Qaida in Marokko, Al-Qaida in Mauretanien sowie die Al-Shabab in Somalia. Nach dem Tod von Osama bin Laden am 2. Mai 2011 ist der Einfluss von afrikanischen Führern in der Al-Qaida deutlich angewachsen. Alle drei mutmaßlichen Mitglieder der strategischen Führungsebene kommen aus Afrika. Die Revolutionen des “Arabischen Frühlings” haben Al-Qaida nicht geschadet. Diese Entwicklungen könnten zu einer weiteren Ausbreitung von Al-Qaida auf dem Afrikanischen Kontinent beitragen.

  20. Auswirkungen von Langlaufloipen auf Moorvegetation

    OpenAIRE

    Lanvers, Jan; Sieg, Birgit; Fartmann, Thomas

    2014-01-01

    Moore unterliegen auf Grund ihrer zahlreichen spezialisierten Arten und zugleich starken Gefährdung dem Schutz der EU Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie. In Süddeutschland, am Rand der Alpen, ist noch eine Vielzahl naturschutzfachlich wertvoller Moore vorhanden. Teilweise verlaufen durch diese Moore Langlaufloipen, über deren Wirkung auf die Vegetation bislang allerdings nur wenig bekannt ist. In dieser Arbeit werden deshalb die Auswirkungen von Langlaufloipen auf Standort, Flora und Vegetation v...

  1. Ein "Stadtorden" auf dem Land. Der Augustiner-Eremiten-Konvent Seemannshausen im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit

    OpenAIRE

    Weindl, Martin

    2007-01-01

    Die Dissertation knüpft an die Ergebnisse der jüngsten Mendikantenforschung an, die die Bettelorden nicht mehr nur als Phänomen mittelalterlicher Urbanität versteht, sondern auch ihre Ausstrahlung auf die dörfliche Welt und den Grad ihrer Integration in ländliche Strukturen genauer zu bestimmen will. Diese Erweiterung der Perspektive drängt sich beim niederbayerischen Augustiner-Eremiten-Konvent Seemannshausen geradezu auf, weil er aus einem 1255 vom Regensburger Domdekan Heinrich Seemann ...

  2. Die Hürden auf dem Weg zur einheitlichen Patentbewertung : Patente dienen nicht nur dem Schutz von Produkten, sondern stellen einen hohen Wert für Firmen dar

    OpenAIRE

    Bader, Martin A.; Rüther, Frauke; Menninger, Jutta; Lohwasser, Ekaterina

    2009-01-01

    Patente zu bewerten wird immer attraktiver. Die Vielzahl der Methoden führt jedoch zu grosser Unsicherheit. Anhand einer Studie zeigen die Autoren auf, warum der Weg zu einer einheitlichen markt- und kapitalwertbasierten Methode zur Patentbewertung steinig und noch weit ist.

  3. Sinn und Bedeutung der pädagogischen Tätigkeit bei Schleiermacher. Pädagogik auf dem Wege von moderner zur postmodernen Wissenschaft

    OpenAIRE

    Thoomes, Daan

    1990-01-01

    Die Feststellung, dass sich eine erzieherische Handlung vollzieht, stösst meistens nicht auf Schwierigkeiten. Empfehlung welche Handlung in einer bestimmten Lage am meisten geeignet ist, ist viel schwerer. Und sich über den Sinn pädagogischer Handlungen in erweitertem Sinne zu äusseren, ist eine geradezu heikle Sache.

  4. Βιβλιοκρισία:R. BORN, Die Christianisierung der Städte der Provinz Scythia Minor: ein Beitrag zum spätantiken Urbanismus auf dem Balkan (Wiesbaden 2012. S. 261, ISBN: 978-3-89500-782-8

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Γιώργος ΚΑΡΔΑΡΑΣ

    2015-05-01

    Full Text Available Βιβλιοκρισία: R. Born, Die Christianisierung der Städte der Provinz Scythia Minor: ein Beitrag zum spätantiken Urbanismus auf dem Balkan (Wiesbaden 2012. S. 261, ISBN: 978-3-89500-782-8

  5. Analyse und Vergleich von nativer Entwicklung auf dem Android-Betriebssytem mit der plattformunabhängigen Entwicklung mit dem Titanium SDK am Beispiel des Mobile SQL-Trainers

    OpenAIRE

    Spies, Matthias (Bachelor Informatik)

    2013-01-01

    Es wurde ein Vergleich zwischen einer nativen Android-Anwendung und einer Titanium-Anwendung durchgeführt, anhand einen mobilen SQL-Trainers. Die mit Eclipse nativ entwickelte Android-Anwendung und die Titanium-Anwendung (Android und iOS) sind, zumindest mit unserem beispielhaften Funktionsumfang, fast gleichwertig. Die Entwicklung für BlackBerry und Tizen konnte auf Grund der noch nicht ausgereiften Entwicklungsart für diese Plattformen kaum getestet werden, allerdings wird der größere App-M...

  6. A royal tradition in Karagündüz mound: Imitatio Regis?Eine königliche tradition auf dem Siedlungshügel Karagündüz: Imitatio Regis?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hatice Kalkan

    2013-11-01

    Full Text Available This study deals with the utilization of Achaemenid type Late Iron Age bowls in Karagündüz Höyük in Eastern Anatolia in relation with the concept of İmitatio Regis. The tradition of “bowl carrying”, that was referred as an official task in the ancient texts, and the pursue of this tradition by satraps later must have influenced the production and its wide distribution. A production “fashion”, known from the examples from Sardis in this period, was introduced and created a repertoire. Could this situation be understood as the reflection of “royal” tradition at the Achaemenid administrative centers? Numerous qualitative Achaemenid bowls found in Van have to be examined separately from other sites in the region. Painted Achaemenid type bowls from Karagündüz Höyüğü, which date to 5th century BC, are examined with “triangle ware” in this cultural region. Our opinion about the examples from Karagündüz Höyük, which are fine, well polished and thin-walled that they are produced for a distinguished function and that they could perhaps be the symbols of tradition of imitatio regis is strengthened. Abstrakt Die vorliegende Untersuchung handelt von der Verwendung späteisenzeitlicher Schalen des achmänidischen Typs auf dem Siedlungshügel Karagündüz in Ostanatolien in Bezug auf die Deutung einer Imitatio Regis. Die Tradition des „Schalentragens“ ist nach den antiken Schriftquellen ein offizielles Amt und die Weiterführung dieser Tradition durch die Satrapen muss die Produktion und weite Verbreitung dieser Gefäße beeinflusst haben. Eine „Produktionsmode“, bekannt durch die Stücke in Sardis in diesem Zeitraum, wurde eingeführt und es wurde ein eigenes Repertoire geschaffen. Könnte dieser Umstand als Reflexion einer „königlichen“ Tradition in den achämenidischen Verwaltungszentren verstanden werden? Zahlreiche qualitätsvolle achämenidischen Schalen, die in Van gefunden wurden, wurden getrennt von anderen

  7. Untersuchungen zur Wirkung eines standardisierten Extraktes aus dem Holz von Quassia amara L. ex Blom auf Getreideblattläuse und deren Antagonisten

    OpenAIRE

    Holaschke, Markus; Hua, Lei; Basedow, Thies; Kliche-Spory, Christine

    2008-01-01

    Quassia amara ist ein kleiner Baum oder Strauch der neotropischen Wälder, dessen Holz mehrere Quassinoide mit insektiziden Eigenschaften enthält (POLONSKY 1973). Die Art wächst hauptsächlich in Mittelamerika, Brasilien und Guyana (JACOBSON & CROSBY 1971). Die insektizide Wirkung ist schon sehr lange bekannt und Extrakte aus dem Holz wurden bereits lange vor Entwicklung der synthetischen Insektizide verwendet. Nach MCINDOO & SIEVERS (1917) erwähnte BRANDE (1825) erstmals die insektiziden Eigen...

  8. Wirkungen einer chronischen Vorbehandlung mit dem selektiven Adenosin-A1-Rezeptor-Agonisten 2-Chloro-N6-Cyclopentyladenosin (CCPA) auf die Nierenfunktion der Ratte

    OpenAIRE

    Maaß, Jannis Justus

    2012-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, die Auswirkungen einer chronischen Behandlung mit einem Adenosin-A1-Rezeptor-Agonisten auf die Nierenfunktion zu untersuchen. Dazu wurde in einer kontrollierten randomisierten Studie Ratten der hochselektive Adenosin-A1-Rezeptor-Agonist 2-Chloro-N6-cyclopentyladenosin (CCPA) sieben Tage lang über das Trinkwasser zugeführt. Die Gabe von CCPA wurde sowohl unter kochsalzreicher- als auch kochsalzarmer Diät durchgeführt. Für die funktionelle Charakterisierung wurde di...

  9. Ausbildung zum Öko-Landwirt: Auswertung einer Podiumsdiskussion auf dem „1. Aktionstag Ökologischer Landbau“ in Mecklenburg-Vorpommern

    OpenAIRE

    Köppen, Detloff

    2002-01-01

    Die anspruchsvollen politischen Ziele für die Entwicklung des ökologischen Landbaus in der BRD können nur erreicht werden, wenn in den Öko-Betrieben aber auch in den Anbauverbänden und den Beratungseinrichtungen spezifisch für den ökologischen Landbau ausgebildetes und motiviertes Personal zur Verfügung steht. Dabei ist insbesondere die Kontinuität in der Betriebsentwicklung zu sichern. Für die spezifische Ausbildung zum Öko-Landwirt müssen auf allen Ausbildungsebenen die Rahmenbedingungen we...

  10. Einflussfaktoren auf die Teamleistung im interkulturellen Vergleich

    OpenAIRE

    Ritz, Frank

    2004-01-01

    Die Teamleistung ist in Einrichtungen hohen Gefährdungspotentials aus sicherheitswissenschaftlicher Sicht vor allem unter dem Aspekt, sicheres Handeln im Team zu gewährleisten, von Bedeutung. In dieser Arbeit wird Teamleistung anhand der wahrgenommenen Interaktionsprozesse innerhalb von Teams in Operationssälen untersucht. Auf Grundlage wissenschaftlicher Literatur werden wichtige Einflussfaktoren auf die Teamleistung in organisationalem Vertrauen und dem Vertrauen in automatisierte Systeme v...

  11. Varianten der Altbausanierung in Berlin-Mitte und deren Auswirkungen auf betroffene Bewohner

    OpenAIRE

    Schempp, Christine

    2013-01-01

    Die Dissertation behandelt ein aktuelles und stadtpolitisch wichtiges Thema, die Sanierung von Altbauten und deren Auswirkungen auf die Bewohner. Die zentrale Fragestellung der Arbeit ist, wie sich die Situation der Mieter in einem Sanierungsgebiet von der Situation der Mieter in einem Gebiet ohne förmliche Festlegung in Bezug auf den Erhalt einer gemischten Bewohnerstruktur über alle Altersklassen und Einkommenssituationen unterscheidet. In diesem Rahmen wird auch der Einfluss einer staatlic...

  12. Gear's method with a BICG variant - solutions, algorithms, applications in temperature calculation in fire protection and thermal insulation; Das Verfahren von Gear mit BICG-Loeser - Grundlagen, Algorithmen und Anwendungen auf Temperaturberechnungen aus dem Brand- und Waermeschutz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Liebau, F. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachbereich 3 - Mathematik; Rudolphi, R. [Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung (BAM), Berlin (Germany)

    2001-07-01

    If we apply the multistep method of W. Gear for the integration of a system of ordinary differential equations to the nonlinear heat conduction equation in the implementation EPISODE, this results in memory problems due to the band structure of the Jacobian, because EPISODE uses a LU-decomposition with pivoting. The report describes measures which suit this method to the actual conditions. If we use the storage scheme for sparse matrices from Liebau, Rudolphi, only the nonzero elements of the Jacobian are stored. In case of a linear problem, this matrix only has to be computed once. The BI-CGSTAB-method, an iterative method, replaces the LU-decomposition resp. the solution of the linear (and possibly non-symmetric) system of equations resulting from the corrector step. If {tau} is the time step length and h the space step length, this BICG-variant has good convergence properties for a moderate ratio of {tau}/h{sup 2}. The report also includes a short description of the program INSTATCP developed in Borland Delphi 4/Object Pascal. Two applications from the field of fire protection and thermal insulation in buildings (fire insulated steel column and vertically perforated brick) show that the modifications of the Gear method work effectively. (orig.) [German] Wird das Mehrschnittverfahren von W. Gear zur Integration eines Systems gewoehnlicher Differentialgleichungen in der Implementation EPISODE auf die nichtlineare Waermeleitungsgleichung angewandt, so ergeben sich aufgrund der Bandstruktur der Jacobi-Matrix Speicherplatzprobleme, da EPISODE eine LU-Zerlegung mit Pivot-Wahl benutzt. Der Bericht beschreibt Massnahmen, mit denen das Verfahren an die hier vorliegende Situation angepasst wird. Durch die Verwendung des Speicherschemas fuer Sparse-Matrizen aus Liebau, Rudolphi werden nur die Nichtnullelemente der Jacobi-Matrix gespeichert. Liegt insbesondere ein lineares Problem vor, so braucht diese Matrix nur einmal berechnet zu werden. Das BI-CGSTAB-Verfahren, also

  13. Auf dem Weg zum Web 3.0: Taxonomien und Ontologien für die medizinische Ausbildung - eine systematische Literaturrecherche [Towards Web 3.0: Taxonomies and ontologies for medical education - a systematic review

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Blaum, Wolf E.

    2013-02-01

    Curriculumsentwicklung und –kartierung als auch zur Orientierung innerhalb der seit Jahren zunehmenden Fülle von Lernressourcen in der medizinischen Ausbildung stellt das semantische Web („Web 3.0“ ein niedrigschwelliges, effektives Hilfsmittel dar, das es ermöglicht, inhaltlich verwandte Elemente über Systemgrenzen hinweg zu identifizieren. Voraussetzung dafür ist der Einsatz eines geeigneten strukturierten Vokabulars zur maschinenlesbaren, inhaltlichen Beschreibung von Objekten, um die bisher notwendige manuelle Verknüpfung durch eine automatisch erzeugte, inhaltsbasierte bzw. semantische Verknüpfung zu ersetzen. Ziel dieser Arbeit ist es, existierende Taxonomien und Ontologien zur Annotation medizinischer Lernressourcen und -inhalte zusammenzustellen und anhand ausgewählter Kriterien zu vergleichen sowie auf ihre Eignung zum Einsatz im eingangs beschriebenen Kontext zu überprüfen.Methoden: Anhand einer systematischen Literaturrecherche wurden existierende Taxonomien und Ontologien zur Beschreibung medizinischer Lernressourcen identifiziert. Für jedes so identifizierte strukturierte Vokabular wurden mittels Websuche und/oder Kontakt zu den Herausgebern Thema, Struktur, Sprache, Umfang, Wartung und Technik der Taxonomie/Ontologie ermittelt und deren Eignung für den Einsatz im semantischen Web überprüft.Ergebnisse: In 20 identifizierten Publikationen wurden 14 strukturierte Vokabulare identifiziert, die sich in Sprache, Umfang, Aktualität und Wartung zum Teil sehr stark unterschieden. Keines der identifizierten Vokabulare erfüllte die erforderlichen Kriterien zur inhaltlichen Beschreibung medizinischer Ausbildungsinhalte und Lernressourcen im deutschsprachigen Raum.Diskussion: Auf dem Weg zum Web 3.0 stellen Auswahl und Einsatz eines geeigneten, deutschsprachigen Vokabulars zur maschinenlesbaren, inhaltlichen Beschreibung von Objekten ein relevantes Problem dar. Mögliche Lösungsansätze umfassen die Neuentwicklung, die Übersetzung und/ oder die Kombination

  14. Auf dem Weg zu einem Fachportal Sozialwissenschaften

    OpenAIRE

    Schmiede, Rudi; Krause, Jürgen

    2004-01-01

    "Benutzerstudien der letzten Jahre weisen deutlich darauf hin, dass fachwissenschaftliche Benutzer mehr wollen, als ihnen die Standardangebote der Bibliotheken, Informationszentren und die generellen Suchmaschinen des Web heute liefern. Fachwissenschaftler wünschen sich ein umfassendes, anspruchsvolles Wissenschaftsportal, das alle für sie relevanten Informationen integriert anbietet. Für die deutschen Sozialwissenschaften ist solch ein Angebot im Aufbau. Dessen Zielsetzung, konzeptuelle Hint...

  15. Dem Universum auf des spur: Genf - unterirdisch

    CERN Multimedia

    Hagedorn, Anke

    2007-01-01

    What holds the world together in the internal? To explain that, is the goal of the Research Center for Particle Physics, CERN in Geneva. Among other things with an experiment of the superlatives... (1 page)

  16. In Genf dem Urknall auf der spur

    CERN Multimedia

    Kohler, Thomas

    2006-01-01

    In the coming year, the Large Hadron Collider, the new particle accelerator of CERN in Geneva, will be ready. Preparations for experiment in the strongest accelerator in the world, run already for years. (1,5 page)

  17. Die tumorsuppressive Wirkung von NF-κB/RelA auf die Entstehung des Pankreaskarzinoms im Zusammenhang mit dem CXCR2-Signalweg und der zellulären Seneszenz

    OpenAIRE

    Gehring, Caroline Anna

    2014-01-01

    Im Mittelpunkt dieser Dissertation steht der Einfluss des Transkriptionsfaktors NF-κB/RelA auf die Pankreaskarzinomentstehung. Es zeigte sich ein signifikanter Überlebensvorteil von KrasG12D-Mäusen, welche NF-κB/RelA exprimieren. Unsere Untersuchungen und Ergebnisse dazu warfen die Frage auf, ob RelA einen Einfluss auf das PanIN-Progressionsmodell hat und es in Abhängigkeit von RelA zum Übergang von Zellen in Seneszenz kommt. In diesem Kontext untersucht die Arbeit auch den Zusammenhang der E...

  18. Gedichte / [Konnula, Margus] Contra ; aus dem Estnischen von Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Contra, pseud., 1974-

    2002-01-01

    Sisu : Die Nacht auf dem Busbahnhof = Öö bussijaamas ; Ich bin schwarz und schmutzig = Olen must ja räpane ; "wir sind da auf dem bild..." = "oleme siin pildi peal..." ; Lebensgrundlage = Elu alus ; Der Volksvertreter = Rahvaasemik ; Das Messer hinterm Rücken in der Hand = Selja taga nuga käes ; Wo = Kus ; Gute Nachbarn = Head naabrid

  19. E-LIB - Bremen : Lokale Verwaltung und Marketing von elektronischen Ressourcen - Vortrag in der Sektion Suchmaschinen am 18.03.2005 auf dem 94. Deutschen Bibliothekartag in Düsseldorf

    OpenAIRE

    Blenkle, Martin

    2005-01-01

    Seit dem Projektbeginn in Bremen 1998 wurde die E-LIB von einem Nachweisinstrument für elektronische Zeitschriften zu einem Zugangssystem für eine breite Vielfalt elektronischer Informationen im Sinne eines One-Stop-Shops weiterentwickelt. Neben einer Vielzahl lizenzierter Angebote aus dem Bereich Online-Journals und Datenbanken verwaltet die Plattform eine Sammlung von interessanten, frei verfügbaren Internetquellen sowie Publikationen der eigenen Hochschule. Die Suchfunktion der E-LIB Breme...

  20. Rezension von: Susanne de Ponte: Ein Bild von einem Mann – gespielt von einer Frau. Die wechselvolle Geschichte der Hosenrolle auf dem Theater. München: edition text + kritik 2013.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Karin Windt

    2014-12-01

    Full Text Available Susanne de Ponte versammelt in ihrem Band, bestehend aus umfangreich bebildertem Katalog sowie einer begleitenden theaterhistorischen Abhandlung, zahlreiche Bildbeispiele von Hosenrollen in den drei Haupt-Theatergattungen des westeuropäischen Theaters, dem Sprechtheater, dem Musiktheater und dem Tanztheater. Diese werden anhand dreier Typen, die die Autorin ausmacht, beschrieben, der echten, der verkleideten und der ‚falschen‘ Hosenrolle. Nach einem Kurzüberblick über den Beginn des Theaters seit der Antike bildet das westeuropäische Theater vom 17. bis zum 20. Jahrhundert den Schwerpunkt. Das Buch bietet einen reichen visuellen Fundus, zusammen mit einer kultur- und theaterhistorischen Zusammenschau zum Thema Hosenrolle und der damit verbundenen Geschlechterkonzepte.

  1. Influence of tensides and lipophilic substrates on the biological availability of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs); Ueber dem Einfluss von Tensiden und lipophilen Substraten auf die Bioverfuegbarkeit von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soeder, C.J. von; Kleespies, M.; Eschner, C.; Webb, L.; Groeneweg, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). IBT-3/ICG-6

    1997-12-31

    The objects of the study were as follows: isolation and characterization of PAH-degrading micro-organisms from lysimeters; tests relating to the experimental simulation of the conditions permitting pollutant degradation in soil; investigation of the influence of tensides and other dissolved organic compounds on the biological availability and degradation of PAHs. (orig./SR) [Deutsch] - Isolierung und Charakterisierung PAK-abbauender Mikroorganismen aus Lysimetern; Versuche zur experimentellen Simulation der Bedingungen, unter denen der Abbau von Schadstoffen im Boden erfolgt. - Untersuchung des Einflusses von Tensiden und anderen geloesten organischen Verbindungen auf Bioverfuegbarkeit und Abbau von PAK. (orig./SR)

  2. Monitoring effects of river restoration on groundwater with radon; Ueberwachung der Auswirkungen von Flussaufweitungen auf das Grundwasser mittels Radon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoehn, Eduard [Eawag, Eidgenoessische Anstalt fuer Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewaesserschutz, Duebendorf (Switzerland)

    2007-03-15

    The restoration of the perialpine river Toess in a floodplain of northern Switzerland (Linsental) included the removal of bank reinforcements and tracer studies in the river and in oberservation wells of the adjacent alluvial groundwater. The river water is continuously recharging the aquifer system and the groundwater is used extensively as drinking water. Radon activity concentrations of freshly infiltrated groundwater are interpreted as radon groundwater age between the river and a well. A first flood after the restoration operations resulted in a widening of the river bed and in a reduction of the flow distance to the wells. Sixteen days after a second flood, the results of radon measurements were compared with those from before the restoration. The radon age of the groundwater between the river and the wells decreased, probably as a result of the reduction of the flow distances. Concentrations of autochthonous and coliform bacteria increased after the restoration operation and even more one day after the first flood. Thus the findings on the bacteria corroborate the interpretation of the radon concentrations. The restoration has not yet reduced the quality of the groundwater, which is pumped for drinking water. The study is contributing to the solution of land-use conflicts between river restoration and the supply of drinking water from the alluvial groundwater. (orig.) [German] Die Renaturierung des voralpinen Flusses Toess in der Schotterebene des Linsentals (suedlich Winterthur, Nordschweiz) mit einer Befreiung von seinen Uferverbauungen gab Anlass zu Traceruntersuchungen im Fluss und im Grundwasser des kiessandigen Schotters. In diesem Gebiet infiltriert der Fluss ueberall und immer natuerlicherweise ins Grundwasser, welches stark als Trinkwasser genutzt wird. Radon-Aktivitaetskonzentrationen von frisch infiltriertem Grundwasser wurden interpretiert als Radon-Grundwasseralter fuer Strecken zwischen dem Fluss und Grundwasserbeobachtungsrohren. Nach einem

  3. Final report on the demonstration project of a grid-coupled photovoltaic system at the customers` forum of ESSAG at Calau; Schlussbericht zum Demonstrationsprojekt einer netzgekoppelten Photovoltaikanlage auf dem Kundenforum der ESSAG in Calau

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grohmann, R.

    1995-12-31

    The project had the aim to plan, erect and operate a photovoltaic system installed on a roof and to investigate and demonstrate the combined use of solar generators oriented in eastern, southern and western direction, dc-ac converters, the self-produced electricity, and the public mains.- With the aid of ``energy managers`` (SPS), self-consumption of the power generated is optimized by connecting suitable household consumers (washing machines, linen driers, dish-washers) according to their power demand. Thus, one hopes to acquire knowledge on the ability of consumers to adapt their style of life and habits to the supply conditions of solar power.- The installation forms part of the MuD programme of WIP, which records and evaluates all measuring results over a period of two years. The first summarized results are expected to be submitted in summer 1997 (orig.). [Deutsch] Zielsetzung ist, durch die Planung, den Bau und den Betrieb einer aufdachmontierten Photovoltaik-Anlage das Zusammenwirken von Solargeneratoren in Ost-, Sued-, Westrausrichtung, den Wechselrichtern und dem selbstgenutzten elektrischen Strom sowie dem oeffentlichen Netz zu untersuchen und zu demonstrieren. Durch den Einsatz von `Energiemanagern` (SPS) soll der Eigenverbrauch des erzeugten Stromes durch die leistungsabhaengige Schaltung von geeigneten Haushaltsverbrauchern (Waschmaschine, Waeschetrockner, Geschirrspuelmaschine) optimiert werden, um so Erkenntnisse zu gewinnen ueber die Moeglichkeit der Anpassung von Lebensstil und Verbraucherverhalten an das solare Leistungsangebot. Die Anlage ist in das MuD-Programm der WIP integriert, welches ueber einen Zeitraum von 2 Jahren saemtliche Messergebnisse erfasst und auswertet. Mit dem Vorliegen erster zusammengefasster Ergebnisse wird im Sommer 1997 gerechnet. (orig.)

  4. Einfluss perinataler Variablen auf das Hirnblutungsrisiko von Frühgeborenen unter 32 Schwangerschaftswochen

    OpenAIRE

    Ambros, Cordula

    2010-01-01

    Um den Zusammenhang zwischen perinatalen Variablen und dem Eintreten einer Hirnblutung zu untersuchen, wurden perinatale Daten von 169 Frühgeborenen unter 32 abgeschlossenen Schwangerschaftswochen, welche zwischen dem 1.1.2002 und dem 30.6.2005 im Perinatalzentrum des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München entbunden wurden, erfasst. Eine leicht-, mittel- oder hochgradige Hirnblutung trat bei 23,1% der Frühgeborenen auf. Dabei lag ein inverser Zusammenhang zwischen dem G...

  5. Immer auf den ersten Rängen : Leibniz-Preis für den Frankfurter Volkswirtschaftler Roman Inderst

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Wenn es um Superlative geht, dann steht der 40-jährige Prof. Roman Inderst immer ganz oben auf dem Treppchen: jung und schon auf den ersten Rängen unter den Top Ten der europäischen Wirtschaftswissenschaftler. Und am 15. März wurde er auch noch als jüngster unter den zehn Preisträgern mit dem wichtigsten deutschen Forschungspreis, dem mit 2,5 Millionen Euro dotierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2010, ausgezeichnet.

  6. Development of biodegradable materials on the basis of renewable materials, starch, vegetable oils and natural fibres. Part 3: Derivation of starch of DS = 0.3 to 2.5. Final report; Entwicklung biologisch abbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke, Pflanzenoel und Naturfasern. T. 3: Derivatisierung der Staerke von DS=0,3 bis 2,5. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Engelmann, G.; Lang, J.; Rafler, G.

    2002-01-01

    The last few years have seen rapid developments in the field of starch use in the polymer sector. Destructured starch, with suitable modifiers, can be processed into foils and formed parts by thermoplastic methods. Their properties during processing and use differ from those of conventional plastics, however. The main reason for this is the structural hydrophilia of starch and starch products, which reduces their technical applications. In this project, the fundamentals for starch-based materials with better material characteristics are to be developed in order to improve the chances of these economically and ecologically attractive materials on the market and enhance their range of applications. [German] In den letzten Jahren haben die Entwicklungen auf dem Gebiet des Staerkeeinsatzes im Polymersektor erhebliche Fortschritte gemacht. Destrukturierte Staerken lassen sich heute unter Zusatz geeigneter Modifikatoren nach bekannten Formgebungsverfahren thermoplastisch zu Folien und Formkoerpern verarbeiten. Das Eigenschaftsprofil der staerkebasierenden Materialien entspricht jedoch nicht demjenigen konventioneller Kunststoffe. Dies betrifft sowohl die Gebrauchs- als auch die Verarbeitungseigenschaften. Wesentliche Ursache dieser fuer viele Applikationen unzureichenden Materialeigenschaften ist die strukturbedingte Hydrophilie von Staerken und daraus hergestellten Produkten. Diese Hydrophilie fuehrt dann zu einer hohen Feuchtigkeitsempfindlichkeit von staerkebasierenden Materialien, die ihre Einsatzmoeglichkeiten in technischen Bereichen erheblich einschraenkt. In dem durch die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe gefoerderten Verbundprojekt ''Entwicklung bioabbaubarer Werkstoffe auf der Basis nachwachsender Rohstoffe, Staerke und Pflanzenoel'' sollen deshalb Grundlagen fuer staerkebasierende Werkstoffe bzw. Werkstoffkomponenten mit deutlich verbesserten Materialeigenschaften erarbeitet werden, um die Chancen dieser wirtschaftlich und oekologisch

  7. Beurteilung von vorherrschender Meinungsmacht privater Fernsehunternehmen nach dem Rundfunkstaatsvertrag

    OpenAIRE

    Gericke, Gun

    2001-01-01

    Vorherrschende Meinungsmacht ist das in wenigen Händen liegende Potential, auf die Meinungsbildung einzuwirken. Sie behindert die Gewährleistung eines vielfältigen Rundfunkangebotes, das im Interesse der freien Meinungsbildung steht. Sie kann entstehen, wenn von Anfang an nur wenige Anbieter auf dem Markt sind oder bei anfänglicher Vielfalt kleinere Anbieter ausscheiden, die restlichen zusammenschmelzen oder ein Veranstalter mehrere Programme ausstrahlt. Doch auch die Einflußnahme eines Unter...

  8. Abbildung relationaler Daten auf die Ontologie des CIDOC CRM

    OpenAIRE

    Peter, Sven

    2015-01-01

    Vor dem Hintergrund des Problems der Datenbankintegration hat diese Arbeit das Mapping der relationalen Daten des Bilddatenbanksystems ConedaKor auf die vom ICOM entwickelte Ontologie CIDOC CRM zum Ziel. Nachdem die beiden zugrunde liegenden Datenmodelle vorgestellt worden sind, diskutiert die Arbeit verschiedene Mapping-Ansätze im Hinblick auf die Automatisierung des Mapping-Prozesses. Aus dieser Diskussion resultierend, wird für das spezifische Problem des Abbildens der relationalen Date...

  9. ElevationDEM_DEM1M2010

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Essex County 2005 1m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM, DEMHF...

  10. ElevationDEM_DEM1M2005

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Essex County 2005 1m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM, DEMHF...

  11. ElevationDEM_DEM1M2007

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Essex County 2005 1m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM, DEMHF...

  12. ElevationDEM_DEM1M2009

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Essex County 2005 1m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM, DEMHF...

  13. Maria Montessori und das Recht der Kinder auf Bildung

    OpenAIRE

    Dieter, Anne

    2007-01-01

    Vor einhundert Jahren eröffnete die Wissenschaftlerin und Sozialreformerin Dr. med. Maria Montessori in Rom ihre erste Kindertagesstätte, das „Casa dei Bambini”. Inzwischen gibt es allein in Deutschland ca. eintausend Kindergärten und auch Schulen, die nach ihrem Konzept arbeiten. Der Beitrag will auf die Zusammenhänge zwischen dem Menschenrecht auf Bildung, dem pädagogischen Konzept der Maria Montessori und ihrem natur- und verhaltenswissenschaftlich begründeten Ansatz der Lernforschung hinw...

  14. Non-neoplastic hyperthrophic osteoarthropathy on the base of an infected aortic prosthesis. Aspects of diagnostic imaging; Nichtneoplastische hypertrophische Osteoarthropathie auf dem Boden einer infizierten Aortenprothese. Aspekte der bildgebenden Diagnostik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Golder, W. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik fuer Radiologie, Nuklearmedizin und Physikalische Therapie; Schnorfeil, M.; Braun, J. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik fuer Nephrologie und Endokrinologie; Dollinger, P. [Freie Univ. Berlin (Germany). Klinik fuer Allgemein-, Gefaess- und Thoraxchirurgie

    2001-05-01

    Secondary hypertrophic osteoarthropathy of the legs is a rare complication of arterial graft surgery. The syndrome is composed of arthralgias, clubbing of the toes and periostosis of the long bones and is usually associated with an infected aortic prosthesis. Often a CT-guided biopsy is performed in order to identify the graft as the primary focus. In addition to the lamellar periostosis demonstrable by conventional radiographs, a vast edema of the bone marrow and surrounding soft tissue is disclosed by MRI. Imaging promotes the early surgical reintervention. (orig.) [German] Die sekundaere hypertrophische Osteoarthropathie der unteren Extremitaeten ist eine seltene Komplikation der Bypasschirurgie. Am haeufigsten wird das aus Arthralgien, Trommelschlegelzehen und Periostose der langen Roehrenknochen bestehende Syndrom bei infizierten Aortenprothesen beobachtet. Die Identifizierung des Grafts als Fokus gelingt oft erst durch die CT-gezielte Punktion. Die MRT deckt ueber die im konventionellen Roentgenbild nachweisbare Periostose hinaus ein ausgedehntes Knochenmark- und Weichteiloedem sowie fokale subchondrale Nekrosen auf. Die bildgebende Diagnostik traegt zur Differenzialindikation von konservativer Therapie und chirurgischer Reintervention wesentlich bei. (orig.)

  15. Auf den Schultern von Riesen und Zwergen Einsteins unvollendete Revolution

    CERN Document Server

    Renn, Jürgen

    2006-01-01

    Dies ist die Geschichte von Einsteins unvollendeter Revolution, einer tiefgreifenden Veränderung unserer Begriffe von Raum, Zeit, Materie und Strahlung. Diese Revolution begann in Einsteins Wunderjahr 1905, wurde durch seine allgemeine Relativitätstheorie aus dem Jahre 1915 fortgesetzt und wirkt in den heutigen Versuchen der Wissenschaft, die Entstehung und das Schicksal des Universums zu verstehen, weiter. Vor dem Hintergrund einer historischen Theorie des wissenschaftlichen Fortschritts wird Einsteins bis heute nicht abgeschlossene Revolution als das Ergebnis einer langfristigen Entwicklung des Wissens verständlich. Anhand der spannenden Geschichte von Einsteins Entdeckungen wird nachvollziehbar, warum große Denker wie Einstein weiter gesehen haben als ihre Vorgänger. Sie standen nicht nur auf den Schultern von Riesen, also den wissenschaftlichen Leistungen einzelner großer Vorgänger wie Newton, sondern auch auf den Schultern von "Zwergen", dem wissenschaftlichen Wissen, dem technischen Wissen, und d...

  16. Eigensinnige 'Kunden' : Auswirkungen strenger Zumutbarkeitsregeln auf Langzeitarbeitslose und prekär Beschäftigte

    OpenAIRE

    Dörre, Klaus; Bescherer, Peter; Röbenack, Silk; Schierhorn, Karen

    2008-01-01

    Der Beitrag präsentiert erste Befunde aus dem Teilprojekt "Eigensinnige 'Kunden'. Die Auswirkungen strenger Zumutbarkeit auf die Erwerbsorientierung Arbeitsloser und prekär Beschäftigten" des SFB 580. Hauptsächlich auf eine qualitative Befragung von Beziehern des Arbeitslosengeldes II gestützt, argumentiert der Artikel vor dem Hintergrund der aktuellen underclass-Debatte. Er zeigt, dass es sich bei den Langzeitarbeitslosen keineswegs um Angehörige einer kulturell homogenen Unterschicht handel...

  17. Entwicklung eines Entwurfsverfahrens für Schiffsruder auf der Basis statistischer Betriebsprofile

    OpenAIRE

    Greitsch, Lars

    2011-01-01

    Anhand des untersuchten Beispielschiffs wird deutlich, dass die Definition des Entwurfspunktes, auf den sich üblicherweise alle Entwurfs- und Optimierungsstrategien fokussieren, sich im späteren Betriebsalltag im Vergleich zum auftretenden mittleren Betriebszustand nicht bestätigt. Damit weichen auch die aus dem Entwurfszustand abgeleiteten Annahmen in ähnlicher Weise von der Realität ab. Die auf dieser Basis erstellte Entwurfsvariante ist wie belegt im Hinblick auf den späteren Betrieb subop...

  18. Wie aus dem Nichts etwas entsteht Gespräche über Antimaterie

    CERN Document Server

    Landua, Rolf

    2016-01-01

    Antimaterie beschäftigt nicht nur Physiker, sondern auch die Phantasie von Science fiction-Autoren, Star Trek-Fans und Laien. Aber was ist eigentlich Antimaterie, und wie stellt man sie her? Kann man sie speichern? Wird sie bald eine Rolle im Alltag spielen? Und warum verdanken wir unsere Existenz – und die unseres Universums – einem winzigen Unterschied zwischen Materie und Antimaterie? Rolf Landua, einer der weltweit führenden Experten auf diesem Gebiet, beantwortet in seinem neuen Buch anschaulich diese und andere Fragen.

  19. Bunsen meeting 2000: 99. general meeting of Deutsche Bunsen-Gesellschaft fuer Physikalische Chemie e.V. - chemical and electrochemical energy storage and energy conversion; Bunsentagung 2000. Chemische und Elektrochemische Energie-Speicherung und -Wandlung mit Industriesymposium Batterien und Brennstoffzellen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stimming, U.; Wokaun, A.; Sandstede, G.; Mund, K. [comps.

    2000-07-01

    This proceedings volume contains abstracts of research reports and posters in the field of accumulators and fuel cells. [German] Dieser Tagungsband enthaelt Kurzfassungen von Fortschrittsberichten und Kurzvortraegen auf dem Gebiet der Batterien und Brennstoffzellen.

  20. medinfo quergelesen: Informationen aus dem Weblog medinfo (Januar-April 2009)

    OpenAIRE

    Klein, D

    2009-01-01

    Are you up to date? This article provides a selection of the most interesting contents of the weblog medinfo from January to April 2009. Sind Sie auf dem Laufenden? Dieser Beitrag enthält eine Auswahl der interessantesten Inhalte aus dem medinfo-Blog von Januar bis April 2009.

  1. Pränatale Übertragung der Toxoplasmen von der Mutter auf das Kind

    OpenAIRE

    Janitschke, Klaus

    1999-01-01

    In dem vorliegenden Beitrag wird zunächst über die Infektion der Schwangeren mit Toxoplasmen sowie über die Laboratoriumsdiagnostik bei der Mutter, dem Fötus und Neugeborenen berichtet. Danach werden die Folgen für das Kind und die Chemotherapie dargestellt. Zudem wird eingehend die Vorbeugung und die Vorsorgeproblematik behandelt sowie auf die Meldepflicht eingegangen.

  2. Power MEMS – Kleine Solarkraftwerke aus dem All

    OpenAIRE

    Schubert, Daniel; Bauer, Waldemar

    2009-01-01

    Die Mikrotechnik ist immer stärker auf dem Vormarsch. Auch die Raumfahrt profitiert von den Entwicklungen in diesem noch recht jungen Industriezweig. Nach einer Konzeptstudie des Instituts für Raumfahrtsysteme des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt könnten in Zukunft solarbetriebene Mikrokraftwerke die Energie für Satelliten erzeugen.

  3. Political economy of renewable energy policy in Germany. A consideration of the policy making process in the electricity market under the influence of interest groups; Politische Oekonomie der Erneuerbare-Energien-Politik in Deutschland. Eine Betrachtung des Politikbildungsprozesses auf dem Strommarkt unter dem Einfluss von Interessengruppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Tom

    2015-07-01

    In the research, it is argued that the targeted promotion of renewables leads to a change in the technological path dependency on the electricity market or led. The historically market depending portfolio of products in the conventional power industry will be replaced by an increasingly strong dependence on the product portfolio of Renewable Energy Sector according to this argumentation. The present work is devoted to the political explanation of the change and transition process in the electricity market. The process of policy formation in this market (especially support policies for renewable energies) will be discussed. It is examined from a public choice perspective, which political actors and instances in the past were responsible for the development and maintenance of individual policy elements. In particular, in this analysis the different private sector stakeholders in the electricity market move to center of attention. [German] In der Forschung wird argumentiert, dass die gezielte Foerderung der Erneuerbaren zu einer Veraenderung der technologischen Pfadabhaengigkeit am Strommarkt fuehrt bzw. gefuehrt hat. Die historisch bedingte Marktabhaengigkeit vom Angebotsportfolio der konventionellen Stromindustrie wird im Rahmen dieser Argumentation durch eine zunehmend starke Abhaengigkeit vom Angebotsportfolio des Erneuerbare-Eenergie-Bereichs ersetzt. Die vorliegende Arbeit widmet sich der politischen Erklaerung des Veraenderungs- bzw. Uebergangsprozesses am Strommarkt. Der Prozess der Politikbildung auf diesem Markt (v.a. der Foerderpolitik fuer erneuerbare Energien) wird diskutiert. Es wird aus einer Public-Choice-Perspektive untersucht, welche politischen Akteure und Instanzen in der Vergangenheit fuer die Entstehung und Aufrechterhaltung einzelner Politikelemente verantwortlich waren. Insbesondere ruecken bei dieser Betrachtung die unterschiedlichen privatwirtschaftlichen Interessengruppen am Strommarkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

  4. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2014

    OpenAIRE

    2015-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen Raum und der floristische Status hinzugefügt. Funde aus dem östlichen Ruhrgebiet, die von nordrhe...

  5. Hepatische Effekte von Wachstumshormon auf den Glukosestoffwechsel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rufinatscha K

    2015-01-01

    Full Text Available Untherapierter Wachstumshormonmangel im Erwachsenenalter (AGHD ist mit viszeraler Adipositas, Dyslipidämie, Insulinresistenz und Fettleber verbunden. Interessanterweise finden sich viele der AGHD-Merkmale auch bei Patienten mit metabolischem Syndrom. Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD gilt als hepatische Manifestation des metabolischen Syndroms. In einigen Studien wurden bei Patienten mit NAFLD verminderte Konzentrationen von zirkulierendem IGF-1, dessen Synthese zu einem großen Teil durch Wachstumshormon (GH reguliert wird, beschrieben. Mäuse, welche eine hepatische Wachstumshormondefizienz aufweisen, zeigen zahlreiche phänotypische Charakteristika des metabolischen Syndroms, unter anderen auch eine Fettlebererkrankung. Dies legt einen Zusammenhang zwischen dem Wachstumshormon und der Entstehung einer NAFLD nahe. Ziel unserer Studie ist es, in einem Zellkulturmodell die Effekte des Wachstumshormons auf den intrazellulären Glukosestoffwechsel näher zu untersuchen. Im Detail sollen Auswirkungen einer verminderten Wachstumshormonrezeptorexpression auf den Insulinsignaltransduktionsweg, den Glykogengehalt und auf Schlüsselenzyme der Glukoneogenese untersucht werden. Präliminäre Daten zeigen, dass eine verminderte Wachstumshormonrezeptorexpression mit intrazellulären Veränderungen des hepatischen Glukosestoffwechsels verbunden ist. Die verminderte Insulinsensitivität könnte auf Alterationen im Insulinsignaltransduktionsweg und Änderungen der Glukoneogenese zurückzuführen sein. Diese präliminären Daten weisen darauf hin, dass Wachstumshormon einen direkten Einfluss auf den Glukosestoffwechsel in der Leber hat. Zudem legen sie nahe, dass Veränderungen im Wachstumshormonstoffwechsel einen wichtigen pathophysiologischen Mechanismus in der Entstehung der Fettlebererkrankung bei Patienten mit metabolischem Syndrom darstellen könnten. Der folgende Artikel soll einen kurzen Überblick über die Effekte von Wachstumshormon

  6. IP-Telephony - aktueller Stand und Herausforderungen

    OpenAIRE

    Ackermann, Ralf

    2000-01-01

    Gemeinsamer Workshop von Universitaetsrechenzentrum und Professur Rechnernetze und verteilte Systeme (Fakultaet fuer Informatik) der TU Chemnitz. Workshop-Thema: Infrastruktur der ¨Digitalen Universitaet¨ Der Vortrag zeigt Grundlagen und aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der IP-Telephony sowie Arbeiten des Autors an der TU Darmstadt zu diesem Gebiet.

  7. ElevationDEM_DEM2M

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Bennington County 2012 2.0m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments":...

  8. ElevationDEM_DEM1m

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — A "Bare Earth" Digital Elevation Model (DEM) data represents the bare ground surface without any objects like plants and buildings on it, was derived from the best...

  9. Weiterleben nach dem Tod: Gedanken eines Naturwissenschaftlers

    OpenAIRE

    Ewald, Günter

    2008-01-01

    "Die gegenwärtige Hirnforschung wird oft mit einem naturalistischen Menschenbild verbunden, das den Gedanken einer 'unsterblichen Seele' nicht kennt. Beachtet man jedoch, dass die heutige Neurobiologie fast vollständig auf klassischer Physik beruht, so stellt sich die Frage nach dem Verhältnis von Körper und Geist völlig neu, wenn ein durch die Quantenphysik gewandeltes Weltbild zugrunde gelegt wird. Wir erläutern das allgemein ausgehend von Werner Heisenbergs Buch Ordnung der Wirklichkeit un...

  10. Electronic Commerce auf lokalen Märkten

    OpenAIRE

    Schwickert, Axel C.; Lüders, René

    1999-01-01

    eCommerce, versteht man es als Business-to-Consumer-Beziehung, sollte nicht lediglich unter dem Gesichtspunkt des globalen Handels betrachtet werden. Besonders Markttransaktionen von privaten Haushalten bzgl. Konsumgütern bzw. Gütern des täglichen Bedarfs finden vorwiegend auf lokalen und physischen Märkten statt. Die Bundesbürger verwenden z. B. einen großen Teil ihres verfügbaren Einkommens zum Kauf von Lebensmitteln oder Kleidung, die sie in Kaufhäusern, Supermärkten oder im selbständigen ...

  11. Lyapunovfunktionen auf Zeitskalen

    OpenAIRE

    Zmorzynska, Alexandra

    2004-01-01

    Die Arbeiten von Alexander Michailowitsch Lyapunov (1857-1918) waren der Anfangspunkt intensiver Erforschung des Stabilitätsverhaltens von Differentialgleichungen. In der vorliegenden Arbeit sollen Lyapunovfunktionen auf Zeitskalen in Bezug auf das Stabilitätsverhalten des homogenen linearen Systems x-delta = A(t)x untersucht werden.

  12. Dem Zufall auf die Sprünge helfen

    OpenAIRE

    Gassmann, Oliver; Zeschky, Marco

    2007-01-01

    Radikale Innovationen verhelfen zu Wettbewerbsvorteilen und können Branchengrenzen sprengen, wie die Beispiele NetJets, Hiltis Laserdistanzmessgerät, Starbucks oder Ryan Air zeigen. Eine Möglichkeit, solche Innovationen systematisch zu entwickeln, ist die Übertragung von Technologien und Lösungen aus anderen Industrien, so genannten Cross-Industry-Innovationen (CII).

  13. Qualität auf dem Prüfstand

    Science.gov (United States)

    Michaelis, Michael

    An einem Wochenende im Dezember 2009 beendete der chinesische Eisenbahn-Vizeminister Hu Yadong in Begleitung einer hochrangigen Delegation aus Experten des Department of Safety seines Ministeriums eine mehrtägige Europareise mit einem Besuch in der Konzernzentrale des weltweit führenden Herstellers von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge in München. Schon in wenigen Jahren wird China über die weltweit größte Flotte an Hochgeschwindigkeitszügen verfügen und dabei sind Sicherheit und Qualität vorrangige Anforderungen. Knorr-Bremse liefert 100% der Bremsanlagen dieser Züge und hat vor kurzem mit rund 500 Millionen Euro den größten Auftrag in der Firmengeschichte erhalten. Das Unternehmen wird zusammen mit seinen chinesischen Partnern insgesamt 2.720 neue Wagen des chinesischen Hochgeschwindigkeitszuges CRH3 mit Brems- und Türsystemen ausrüsten.

  14. Erfolg in Serie? Zeitungsbibliotheken auf dem deutschen Buchmarkt

    OpenAIRE

    Schlusche, Sonja

    2007-01-01

    Der deutsche Buchmarkt ist in Bewegung. In diesem traditionellen Sektor der Wirtschaft ist steigende wirtschaftliche Effizienz gefragt. Neue Impulse kommen auch vom Nachrichtenjournalismus, welcher ein neuer Teilnehmer der Publikation von Büchern oder buchähnlichen Produkten ist. Aufgrund einer wirtschaftlichen und strukturellen Krise nach der Jahrtausendwende waren die Nachrichtenverlage gezwungen neue Initiativen umzusetzen und neue Strategien zur Kompensation ihrer Verkaufsrückgänge zu en...

  15. Multitasking on the roof; Multitasking auf dem Dach

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Quednow, Jens; Duerschner, Christian

    2008-07-01

    The fitters is last in a long chain of experts required for installing a PV system, but he is the most important man on site, nothing can be done without him. His task comprises the installation of the electronic components but also of the supporting structure. (orig.)

  16. Die Schlacht auf dem Peipussee 1242 / Dittmar Dahlmann

    Index Scriptorium Estoniae

    Dahlmann, Dittmar

    2012-01-01

    Jäälahingus 1242. 5. aprillil kohtusid orduväed ja vürst Aleksander Nevski väed. Kirjalikud allikad Jäälahingust pärinevad mitmeidkümneid aastaid hilisemast ajast. Paar kuud pärast lahingut sõlmiti rahu, mille kohaselt sai piiriks orduvalduste ja vürstiriigi vahel Narva. Jäälahingu kangelast vürst Nevskit peetakse Venemaal rahvuskangelaseks ja selle kõige olulisemaks põhjuseks on ehk oma usu ja identiteedi säilitamine

  17. Auf dem weg in die Präventionsgesellschaft : Essay

    OpenAIRE

    Strasser, Hermann; Brink, Henning van den

    2005-01-01

    "Die Selbstzivilisierung, -disziplinierung und -rationalisierung der Lebensführung haben steigende Präventionsbedürfnisse und -erfordernisse ausgelöst. Es scheint, als bereiteten die damit einhergehenden Bewusstseinsveränderungen der Individuen den Weg für einen neuen Gesellschaftstypus: die Präventionsgesellschaft." (Autorenreferat)

  18. Kraftfahrzeugverkehr 2007: alternative Antriebe bei Pkw auf dem Vormarsch

    OpenAIRE

    Dominika Kalinowska; Uwe Kunert

    2008-01-01

    In den Jahren 2006 und 2007 ist die Gesamtfahrleistung der in Deutschland zugelassenen Kraftfahrzeuge im Zuge der konjunkturellen Entwicklung insbesondere bei Nutzfahrzeugen leicht gestiegen. Trotz steigender Kraftstoffpreise bewegt sich die Fahrleistung nach wie vor knapp unterhalb von 700 Milliarden Kilometern jährlich. Auch der Trend zum Diesel-Fahrzeug hält weiter an: Bei fast 50 Prozent der Neuzulassungen und einem Viertel des Bestandes erbringen die Selbstzünder mittlerweile 37 Prozent ...

  19. Moodle & Co. auf dem Weg zur Personal Learning Environment

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jörg Hafer

    2014-12-01

    Full Text Available Based on the typical IT infrastructure for e-learning in higher education and the contemporary research on Personal Learning Environments (PLEs the paper shows how existing tools and services can be brought together to meet the needs of modern, technology enhanced classroom-based teaching. For this interdisciplinary development process both traditional software, development methods and existing PLE models offer only little guidance. The paper describes the approach and the interim results of a campus-wide project at the University of Potsdam. Therefore first typical teaching and communication scenarios are identified from which afterwards the requirements for a supporting platform are derived. This leads to a comprehensive collection of considerable services and functions, which have to be integrated according to their specific use in an educational technology system. Based on this fundamental approaches for integration and technical details of this mash up are considered in an overview of all relevant services and gets transferred into an integrated system architecture. The paper describes the exemplary realization using the Liferay portal technology in which the above-defined scenarios are implemented. Additional adjustments with regard to personalized and adaptive learning (and working environments are supported too and described briefly

  20. Quantitative Bestimmung von kosmetischen Wirk- und Pflegesubstanzen auf dem Haar

    OpenAIRE

    Ungewiß, Jan

    2005-01-01

    The aim of the present study was the development of analytical methods which can be used for gaining a deeper insight into the mechanisms of hair treatment with cosmetic formulations like shampoos. The efficacy of such a formulation is affected by the amount of different active agents remaining on the hair after treatment. Due to the complex composition of most of the formulations various dependencies and interactions of the ingredients are possible. Beneath that a variety of parameters of th...

  1. CyLaw-Report XXVII: Zu Art. 10 GG bei der "Beschlagnahme" von E-Mails auf dem Mailserver des Providers und beim Zugriff des Arbeitgebers auf E-Mails des Arbeitnehmers : Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) vom 16.06.2009 - 2 BvR 902/06, des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Kassel vom 19.05.2009 - 6 A 2672/08.Z und des Verwaltungsgerichts (VG) Frankfurt vom 06.11.2008 - 1 K 628/08.F

    OpenAIRE

    Schmid, Viola

    2009-01-01

    Im Sachverhalt der Entscheidung des BVerfG nehmen die Ermittlungsbehörden Zugriff auf E-Mails, die nicht auf einem Rechner des Durchsuchten, sondern nur beim Provider gespei-chert sind. Die Herrschaft des E-Mail-Account-Inhabers ist also nicht absolut, sondern von der Entscheidung des Diensteanbieters über die Preisgabe der Daten abhängig. Im Sach-verhalt der Entscheidung des VG Frankfurts verlangt die Bundesanstalt für Finanzdienstleis-tungsaufsicht (BaFin) von einem Arbeitgeber, der die Pri...

  2. Zum Unternehmerhabitus. Eine kultursoziologische Bestimmung im Hinblick auf Schumpeter

    OpenAIRE

    Loer, Thomas

    2006-01-01

    Unternehmerisches Handeln ist soziologisch gesehen ein Typus des Handelns, der unter den Bedingungen der Moderne exemplarisch für Handeln überhaupt stehen kann, verbindet es doch Freimut zu riskanter Entscheidung mit dem Anspruch auf rationale Verlässlichkeit: Der Unternehmer kann ebenso wenig umhin, Neuerungen zu suchen und zu fördern wie er dabei auf berechnende Berücksichtigung und materiale Würdigung seiner Möglichkeiten und der Erfolgschancen seines Handelns verzichten kann. Um so handel...

  3. Auswirkungen der EU-Erweiterung auf die deutsche Bauwirtschaft

    OpenAIRE

    Reuter, Richard

    2011-01-01

    Ab dem 1. Mai 2011 können Arbeitnehmer aus den 2004 der EU beigetretenen Staaten ohne Beschränkungen einen Arbeitsplatz in Deutschland annehmen. Die Bauwirtschaft hatte zum Zeitpunkt der EU-Osterweiterung besonders große Befürchtungen, dass es zu ruinöser Konkurrenz auf den Baumärkten kommen könnte. Allerdings hatte nach Auffassung des Autors die Einführung eines Bau-Mindestlohns mit dem Arbeitnehmerentsendegesetz 1997 für die Bauwirtschaft wesentlich gravierendere Folgen als die Osterweiteru...

  4. Principal limiting factors on the creep resistance of 9 to 12% chromium steels for power stations with enhanced steam parameters; Haupteinflussgroessen auf die Kriechbestaendigkeit von 9- bis 12%igen Cr-Staehlen fuer Kraftwerke mit erhoehten Dampfparametern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cerjak, H.; Hofer, P.; Schaffernak, B. [Technische Univ., Graz (Austria); Spiradek, K. [Oesterreichisches Forschungszentrum Seibersdorf (Austria); Zeiler, G. [Boehler Schmiedetechnik, Kapfenberg (Austria)

    1997-09-01

    In recent years, crucial improvements have been achieved in the creep resistance of martensitic 9 to 12% chromium steels. Derived from the material X 20 CrMoV 12 1 and by virtue of its enhanced creep strength, the steel P 91 has attained increasing importance. The tungsten-alloyed variants of this type of steel, P 92 and E 911, permit higher creep strengths to be expected. At the present time, further developments are being carried out in the field of 9 to 12% chromium steels, in which the most different analytical variants under various conditions of heat treatment are planned. Creep data are ascertained by extrapolation from shorterm values, which, as experience has shown, have to be corrected downwards on many occasions in accordance with knowledge acquired from results of creep tests. This paper introduces a method of computation which permits the stability of the microstructure to be assessed. (orig.) [Deutsch] In den letzten Jahren wurden entscheidende Verbesserungen in der Kriechbestaendigkeit martensitischer 9- bis 12%iger Cr-Staehle erreicht. Ausgehend vom Werkstoff X 20 CrMoV 12 1 hat der Stahl P 91 aufgrund seiner erhoehten Zeitstandfestigkeit zunehmende Bedeutung erlangt. Die W-legierten Varianten dieses Stahltyps, P 92 und E 911, lassen hoehere Zeitstandfestigkeiten erwarten. Zur Zeit laufen weitere Entwicklungen auf dem Gebiet der 9- bis 12%igen Cr-Staehle, wobei verschiedenste Analysenvarianten in verschiedenen Waermebehandlungszustaenden vorgeschlagen werden. Zeitstanddaten werden durch Extrapolation aus Kurzzeitwerten ermittelt, die - wie die Erfahrungen gezeigt haben - vielfach nach Bekanntwerden von Ergebnissen aus Langzeitversuchen nach unten korrigiert werden mussten. Es wird eine Rechenmethode vorgestellt, die es erlaubt, die Stabilitaet der Mikrostruktur abzuschaetzen. (orig.)

  5. Der Augeninnendruck während und nach dem Spielen von Hoch- und Niedrigwiderstandblasinstrumenten

    OpenAIRE

    Kappmeyer, Kathrin

    2010-01-01

    Die Tonbildung auf Blasinstrumenten beruht auf dem Valsalva-Manöver, durch das der intraokulare Druck (IOP) ansteigt. In dieser Arbeit wurden die Änderungen des IOP mittels eines Rückprall-Tonometers sowohl während normal und forciert gespielten Sequenzen als auch nach Beendigung des Spielens von 32 Hoch- und Niedrigwiderstandblasinstrumenten im Sitzen ermittelt. Der größte signifikante Anstieg des IOP (p

  6. Die Arbeit der Organisationseinheit "Beteiligungsmanagement" im Gesamtkontext der Steuerung öffentlicher Unternehmen auf kommunaler Ebene

    OpenAIRE

    Creusen, Leander

    2014-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Beteiligungsmanagement und der damit verbundenen Steuerung öffentlicher Unternehmen auf kommunaler Ebene. Der Ausgangspunkt der Untersuchung ist die Erkenntnis, dass eine Kommune keine absolute Kontrolle über ihre öffentlichen Unternehmen ausüben kann und sollte. Stattdessen wird angenommen, dass im Zuge einer effizienten Steuerung eine Fokussierung auf relevante Themen, Bereiche und Aktivitäten der öffentlichen Unternehmen erfolgt. Da die Steuerung...

  7. Einfluss der Herstellungsparameter auf die mechanischen Eigenschaften von Si-(B-)C-N-Precursorkeramiken

    OpenAIRE

    Bauer, Arndt

    2002-01-01

    Ziel dieser Arbeit ist es, den Herstellungsprozess für Precursorkeramiken zu optimieren und den Einfluss einzelner Herstellungsparameter auf die Eigenschaften und insbesondere auf die Hochtemperaturkriechverformung von Si-(B)-C-N-Precursorkeramiken zu charakterisieren. Am Beispiel eines kommerziell erhältlichen Polysilazans Ceraset werden als wichtigste Parameter die Vernetzungstemperatur der Polymere, die Polymerpartikelgröße nach dem Mahlen und Sieben sowie die Press- und Pyrolysebedingu...

  8. Der Einfluss des Budgetbegleitgesetzes 2011 auf das Handelsvolumen am österreichischen Kapitalmarkt

    OpenAIRE

    Niemann, Rainer; Rünger, Silke

    2012-01-01

    In diesem Beitrag wird untersucht, ob die Einführung der Wertpapier-KESt zum 1. Jänner 2011 einen signifikanten Einfluss auf das Handelsvolumen am österreichischen Kapitalmarkt hatte. Basierend auf der Annahme, dass Investoren die Information über die Einführung der Wertpapier-KESt zum steueroptimalen Erwerbszeitpunkt von Aktien nutzen, wurde unterstellt, dass im Zeitraum zwischen der Ankündigung und dem Inkrafttreten der Steuerreform vermehrt Aktien gekauft wurden. Mittels Ereignisstudie kon...

  9. Die Sehnsucht nach dem Ideal : Landlust und Urban Gardening in Deutschland

    OpenAIRE

    Egnolff, Mareike

    2015-01-01

    In den Jahren 2004-2014 wird in Deutschland ein Interesse auf Natur in Zeitungen, Zeitschriften, Rundfunk- und Fernsehsendungen sowie Online-Magazinen thematisiert. Dazu zählt erstens die Praxis des Urban Gardening und zweitens die Landlust oder Lust auf Land. Diese setzt sich zusammen aus dem Phänomen der Landzeitschrift und der „Landlust als Lifestyle“, der sich in temporären Aufenthalten oder Umzügen in ländliche Räume äußert. Die Zusammenfassung der Einzelphänomene unter dem Gesamtkomplex...

  10. Auswirkungen von Mehrfachmandaten deutscher Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender auf den Unternehmenserfolg

    OpenAIRE

    Balsmeier, Benjamin; Buchwald, Achim; Peters, Heiko

    2010-01-01

    Mehrfachmandatsträger in Vorständen und Aufsichtsräten stehen seit langer Zeit in der öffentlichen Kritik. Anhand eines Paneldatensatzes für die größten deutschen Unternehmen im Zeitraum von 1996 bis 2006 wird der Einfluss von Mehrfachmandaten von Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzenden auf den Unternehmenserfolg untersucht. Die Ergebnisse legen den Schluss nahe, dass zwischen der Anzahl der Aufsichtsratsmandate des Vorstandsvorsitzenden und dem Erfolg seines Unternehmens ein konkaver positi...

  11. Zur Wirkung hoher Temperaturen auf vorratsschädliche Insekten

    OpenAIRE

    Adler, Cornel

    2008-01-01

    Vorratsschädliche Insekten sind Spezialisten, die in der Lage sind, trockene pflanzliche Materialien aufzuspüren, zu besiedeln und damit über die Befeuchtung durch Respiration dem Abbau durch weitere Organismen (Pilze, Milben, Bakterien) zuzuführen. Auf diese Weise sind sie die Auslöser eines Kompostierungsprozesses. Durch ihr hervorragendes Orientierungsvermögen entlang eines Duftstoffgradienten finden sie sich regelmäßig in Vorratslagern und Gebäuden der Lebens- und Futtermittelverarbeitung...

  12. Einfluss von normobarer Hypoxie auf die Fettutilisation bei einer Laufausdauerbelastung

    OpenAIRE

    Isbary, Georg Johannes

    2006-01-01

    Wir stellten uns die Frage, ob es bei einer Laufausdauerbelastung in moderater, normobarer Hypoxie zu einer veränderten Fettutilisation kommt, oder nicht. Mit derselben Fragestellung wurden daneben die intramyozellulären Fette betrachtet. In die Studie wurden 8 erfahrene und ausdauertrainierte Langstreckenläufer eingeschlossen, die eine zweistündige Belastung auf dem Laufband (Steigung 1%) mit einer Geschwindigkeit absolvierten, die 70% der Laufgeschwindigkeit ihrer individuellen anaeroben Sc...

  13. Status of TanDEM-X DEM Calibration and Mosaicking towards the TanDEM-X DEM

    OpenAIRE

    Wessel, Birgit; Gruber, Astrid; Huber, Martin; Breunig, Markus; Wagenbrenner, Susanne; Roth, Achim

    2014-01-01

    With begin of 2013 DEM production started with the generation of the Intermediate TanDEM-X DEM (IDEM) for selected science and commercial test sites. This paper gives an overview of the Intermediate DEM production that took place from end of 2012 until July 2013. It describes the DEM production process and the lessons learnt by the IDEM phase. Since autumn 2013 the final DEM generation has begun in flat areas.

  14. Die Liassandsteinfelsen der Südeifel

    OpenAIRE

    Frahm, Jan-Peter

    2010-01-01

    Die Südwesteifel, das Gebiet des sog. Naturpark Südeifel, grenzt im Westen an die Sauer (= Grenze von Luxemburg) und im Süden an die Mosel. Das Gebiet ist von einer besonderen geologischen Diversität: in einer Schichtstufenlandschaft ist hier fast das ganze Mesozoikum auf kleinstem Raum vertreten. Ursprünglich haben Jura (Lias), Keuper, Muschelkalk und Bundsandstein konkordante Ablagerungen auf dem eingerumpften variszischen Gebirge hinterlassen, welches aus devonischen Schiefern und Kalken b...

  15. Wirkung des Ballastwasser-Biozids Acrolein auf verschiedene pathogene Bakterienstämme in Meer-, Brack- und Süßwasser

    OpenAIRE

    Fuchs, Andrea

    2008-01-01

    Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Frage, welche Wirkung das Biozid Acrolein auf verschiedene pathogene Bakterien hat. Vor dem Hintergrund der IMORichtlinie 125 [53] wurde im Ballastwasser-Übereinkommen von 2004 fest gelegt, dass Schiffe ihr Ballastwasser vorbehandeln müssen, bevor es ausgepumpt werden darf. Diese Anordnung beruht auf der Tatsache, dass durch Ballastwasser jedes Jahr Millionen von Organismen verschleppt werden und die heimische Flora und Fauna der Zielhäfen aus dem G...

  16. Modellversuche zur Untersuchung des Impulstransfers durch Impakt unterschiedlicher Projektilgeometrien auf asteroidenähnliche Materialien

    OpenAIRE

    Reichenbach, N.; Hupfer, J.; Hoerth, T.; Schäfer, F.

    2014-01-01

    Zur Vermeidung von Kollisionen von erdnahen Objekten (NEOs) mit der Erde besteht die Möglichkeit, mit einem kinetischen Impaktor durch einen Impulstransfer dieses NEO von seiner Bahn abzulenken. Der Impuls nach dem Impakt eines kinetischen Impaktors auf einen Asteroiden ist aufgrund der dabei entstehenden Auswurfsmasse entgegen der Einschlagsrichtung größer als der Initialimpuls des Impaktors vor dem Einschlag. Dabei ist die Größe des Impulstransfers von verschiedenen Faktoren, wie z.B. der F...

  17. Einfluss von Dexamethason auf endokrine Regulatoren der fetalen Programmierung in humanen Trophoblasten

    OpenAIRE

    Seidel, Julia

    2010-01-01

    Hintergrund und Ziele Erwachsene, die von einer intrauterinen Wachstumsrestriktion (IUGR) betroffen waren, weisen ein erhöhtes kardiovaskuläres Mortalitätsrisiko auf. Barker formulierte bereits 1992 einen hypothetischen Zusammenhang zwischen niedrigem Geburtsgewicht und dem erhöhtem Risiko, im späteren Leben an dem metabolischen Syndrom zu erkranken, welches Adipositas, arterielle Hypertonie, koronare Herzkrankheit sowie Diabetes mellitus Typ II subsumiert. Er postulierte eine Ätiologie diese...

  18. Auswirkungen regionaler Freihandelsabkommen auf deutsche und europäische Agrarmärkte

    OpenAIRE

    Pelikan, Janine; Banse, Martin

    2014-01-01

    Das vorliegende Thünen Working Paper basiert auf einer Anfrage des BMEL, Referat 621, an das Thünen-Institut für Marktanalyse bzgl. einer Analyse möglicher Auswirken der derzeit in der EU diskutierten Freihandelsabkommen mit den USA und Japan. Der Schwerpunkt dieser Untersuchung, die mit dem allgemeinen Gleichgewichtsmodell MAGNET durchgeführt wurde, liegt auf der Folgenabschätzung des Abbaus der tarifären Protektion auf die europäischen und deutschen Agrarmärkte. Neben den direkten Wirkungen...

  19. Heidelberger Universitätsrede 2007: Klimawandel... auf beiden Seiten des Atlantiks

    OpenAIRE

    Arthur, Michael

    2007-01-01

    Welche wirtschaftlichen Folgen etwa auf uns zukommen könnten, hat der vor einem Jahr von der britischen Regierung in Auftrag gegebene Bericht von Lord Nicholas Stern, dem ehemaligen Chefökonomen der Weltbank, eindringlich vor Augen geführt. Ausgehend von verschiedenen Modellrechnungen schätzt er die Kosten und Risiken im schlimmsten Falle auf bis zu 20 Prozent des globalen Bruttoinlandsprodukts jährlich. Basierend auf diesem Bericht wird der Britische Botschafter in Berlin, Sir Michael Arthur...

  20. kawaihae_dem.grd

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — NGDC builds and distributes high-resolution, coastal digital elevation models (DEMs) that integrate ocean bathymetry and land topography to support NOAA's mission...

  1. ElevationDEM_CCLIDARDEM

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — Digital Elevation Model (DEM) derived from the 2004 Chittenden bare earth LiDAR data. The pixel size of this layer is 3.2m, equal to the spacing of the filtered...

  2. NTHMP DEM Project

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — NOAA's National Geophysical Data Center (NGDC) is building high-resolution digital elevation models (DEMs) to support individual coastal States as part of the...

  3. NOAA VDatum DEM Project

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — NOAA's National Geophysical Data Center (NGDC) is building high-resolution digital elevation models (DEMs) for select U.S. coastal regions in the Gulf of Mexico....

  4. Knowledge-based information system on the effects of electromagnetic fields on the organism; Wissensbasiertes Informationssystem ueber die Einwirkungen elektromagnetischer Felder auf den Organismus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wienert, R.; Klubertz, F.; Silny, J. [Forschungszentrum fuer Elektro-Magnetische Umweltvertraeglichkeit (femu), Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule (RWTH) Aachen (Germany)

    2001-07-01

    zentrales Informationswerkzeug auf dem Gebiet der elektromagnetischen Umweltvertraeglichkeit zu werden. Im Gegensatz zu konventionellen Literaturdatenbanken, die ueblicherweise nur die bibliographischen Daten von Publikationen speichern, bildet die WBLDB die Struktur von wissenschaftlichen Arbeiten nach, um ihren Inhalt in der gewuenschten Tiefe erfassen zu koennen. Um unterschiedliche Arbeiten detailliert abbilden zu koennen, orientiert sich das Datenmodell der WBLDB an den verschiedenen Untersuchungsarten, die in derartigen Publikationen normalerweise beschrieben werden. Entscheidend fuer einen zuegigen Ausbau dieser Wissensbasis ist eine breite Akzeptanz der Datenbank. Um das gesammelte Wissen nicht nur Experten, sondern auch Politikern, Juristen und der interessierten Oeffentlichkeit zur Verfuegung zu stellen, sind zielgruppenorientierte Such- und Recherchemoeglichkeiten wuenschenswert. Daher wird derzeit eine auf unterschiedliche Nutzergruppen zugeschnittene Aufbereitung und Darstellung der Wissensbasis entwickelt. Unter der Internet-Adresse http://www.femu.rwth-aachen.de ist das Informationssystem oeffentlich und kostenlos zugaenglich. Obwohl noch im Aufbau, wird dieses Angebot schon bis zu 10.000 mal pro Woche genutzt. (orig.)

  5. Machtverteilung im Ministerrat: nach dem Vertrag von Nizza und den Konventsvorschlägen in einer erweiterten Europäischen Union

    OpenAIRE

    Borkowski, Agnieszka

    2003-01-01

    Mit dem Beitritt der zehn neuen Mitgliedsstaaten zur Europäischen Union im Mai 2004 wird sich die bestehende Machtverteilung zwischen den EU-Staaten verändern. Die Erweiterung wird sich auf die Effizienz der Entscheidungsfindung auswirken und deshalb sind weitere institutionelle Reformen innerhalb der EU notwendig. Der Vertrag von Nizza, welcher dieses Problem behandelte und auf der Regierungskonferenz im Dezember 2000 in Nizza beschlossen wurde, hat die EU nicht ausreichend auf die Erweiteru...

  6. Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale Verfügbarkeit von Natriumcromoglicat, Xylometazolinhydrochlorid und Oxymetazolinhydrochlorid

    OpenAIRE

    Krase, Sigrun

    2003-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Einfluss von Formulierungsparametern auf die nasale In-vitro-Verfügbarkeit der Arzneistoffe Oxymetazolinhydrochlorid (OXY), Xylometazolinhydrochlorid (XYLO) und Natriumcromoglicat (DSCG) und untersucht das Permeationsverhalten von ausgewählten Fertigpräparaten und Eigenrezepturen an exzidierter Rindernasenmukosa sowie deren Wechselwirkungen mit einer Mucinmodelldispersion. Der Vergleich der strukturanalogen Sympathomimetika XYLO und OXY gegeneinande...

  7. Positives Kälberhandling - Wirkung auf die Fleischqualität?

    OpenAIRE

    Probst, Johanna

    2011-01-01

    Eine gute Mensch-Tier-Beziehung sollte auf jedem Hof angestrebt werden, da sie die Basis für einen stressfreien Umgang mit Tieren ist. Besonders in der Mutterkuhhaltung ist dies wichtig, da sich Unfällemit aggressiven Tieren häufen – meist ist es jedoch die Furcht der Tiere vor dem Menschen, die dafür verantwortlich ist.

  8. Textsortenklassifikation auf der basus Kommunikativer Grundbedingungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gabriele Diewald

    1995-12-01

    Full Text Available Im folgenden wird versucht, eine Basisklassifikation von Textsorten zu entwerfen, die umfassend und nichtwillkürlich ist. Mit "umfassend" ist gemeint, daß nicht nur ein bestimmter Ausschnitt aus dem Spektrum möglicher Sprachverwendungen untersucht wird, sondern daß alle Vorkommen dominant sprachlicher Kommunikation, mit denen ein Sprecher normalerweise konfrontiert ist, einbezogen werden.1 Mit "nichtwillkürlich" ist zum einen gemeint, daß die Wahl der Klassifikationskriterien nicht beliebig, sondern aus relevanten, textexternen Faktoren ableitbar ist. 2 Zum anderen betrifft das Problem der Willkürlichkeit die Frage, ob ein Modell die schlüssige Zurückführung von Texteigenschaften auf entsprechende Klassifikationsmerkmale ermöglicht.

  9. Internationale Kapitaleinkommensbesteuerung nach dem Wohnsitzprinzip oder dem Quellenprinzip

    OpenAIRE

    Homburg, Stefan

    2005-01-01

    The article compares efficiency properties of the residence principle and the source principle, respectively, in international business taxation. Der Artikel vergleicht die Effizienzeigenschaften einer Unternehmensbesteuerung nach dem Wohnsitzprinzip bzw. dem Quellenprinzip.

  10. ElevationDEM_DEM1p6M2008

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Missisquoi Lower 2008 1.6m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM,...

  11. ElevationDEM_DEM0p7M2013

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area: Rutland/GI Counties 2013 0.7m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM,...

  12. ElevationDEM_DEM1p6M2010

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Missisquoi Upper 2010 1.6m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM,...

  13. ElevationDEM_DEM0p7M2015

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Windham County 2015 0.7m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM,...

  14. ElevationDEM_DEM1p6M2012

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Addison County 2012 1.6m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments": DEM,...

  15. ASTER DEM performance

    Science.gov (United States)

    Fujisada, H.; Bailey, G.B.; Kelly, Glen G.; Hara, S.; Abrams, M.J.

    2005-01-01

    The Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer (ASTER) instrument onboard the National Aeronautics and Space Administration's Terra spacecraft has an along-track stereoscopic capability using its a near-infrared spectral band to acquire the stereo data. ASTER has two telescopes, one for nadir-viewing and another for backward-viewing, with a base-to-height ratio of 0.6. The spatial resolution is 15 m in the horizontal plane. Parameters such as the line-of-sight vectors and the pointing axis were adjusted during the initial operation period to generate Level-1 data products with a high-quality stereo system performance. The evaluation of the digital elevation model (DEM) data was carried out both by Japanese and U.S. science teams separately using different DEM generation software and reference databases. The vertical accuracy of the DEM data generated from the Level-1A data is 20 m with 95% confidence without ground control point (GCP) correction for individual scenes. Geolocation accuracy that is important for the DEM datasets is better than 50 m. This appears to be limited by the spacecraft position accuracy. In addition, a slight increase in accuracy is observed by using GCPs to generate the stereo data. ?? 2005 IEEE.

  16. Zum Einfluß platinmodifizierter Aluminidschichten auf das thermo-mechanische Ermüdungsverhalten einer einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung

    OpenAIRE

    Grube, Friederike

    2004-01-01

    Die Arbeit befaßt sich mit dem Einfluß von Diffusionsschutzschichten auf die Spannungsantwort und Lebensdauer einer beschichteten einkristallinen Nickelbasis-Superlegierung (CMSX-6) unter thermo-mechanischen Ermüdungsbedingungen (TMF, thermo-mechanical fatigue). Hierbei werden zwei verschiedene platinmodifizierte Aluminidschichten mit unterschiedlichen Mikrostrukturen (zweiphasig mit hohem Al-Gehalt, einphasig mit niedrigem Al-Gehalt) verglichen. Um schichtinduzierte Einflüsse auf die Lebensd...

  17. Goldnanoteilchen auf Titandioxid

    OpenAIRE

    Borg, Nils

    2009-01-01

    In dieser Arbeit wurde das Wachstum sowie die ultraschnelle Elektronendynamik des Oberflächenplasmon Polaritons von Goldnanoteilchen auf Titandioxid untersucht. Die Messung der Dephasierungszeit des Oberflächenplasmons von Nanoteilchen mit definierter Form und Größe erfolgte dabei mit der Methode des spektralen Lochbrennens. Die Nanoteilchen wurden durch Deposition von Goldatomen aus einem thermischen Atomstrahl mit anschließender Diffussion und Nukleation, d.h. Volmer-Weber-Wachstum...

  18. Coastal Digital Elevation Models (DEMs)

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — Digital elevation models (DEMs) of U.S. and other coasts that typically integrate ocean bathymetry and land topography. The DEMs support NOAA's mission to...

  19. Clinical relevance of cranial CT under emergency conditions. Basic neuroradiologic investigations; Klinische Relevanz der kranialen Computertomographie unter Notdienstbedingungen. Radiologische Basisdiagnostik auf neuroradiologischem Gebiet

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weber, C.; Lehner, E.; Adam, G. [Radiologisches Zentrum, Klinik und Poliklinik fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany); Grzyska, U. [Klinik und Poliklinik fuer Neuroradiologie, Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf (Germany)

    2003-05-01

    Purpose: To determine the diagnostic accuracy of cranial CT under emergency conditions. Material and Methods: Four hundred cranial CT examinations (cerebrum, petrosal bone, fascial bone, sinuses, orbita) were evaluated retrospectively and correlated with the initial neurologic examination, the discharge and surgical diagnoses, and the results of other imaging modalities (conventional X-ray, MRI, angiography). The average age was 49 (2 to 89) years, with 42% male and 58% female patients. The discharge diagnosis was defined as the gold standard, assuming that clinical examinations and laboratory and imaging studies were maximized to establish the diagnosis, together with any possible surgery. Results: Overall sensitivity, specificity and diagnostic accuracy was 85%, 70% and 82% for cranial CT, 66%, 45% and 61% for the initial neurologic examination, 79% and 29% for acute cerebral infarction, and 65% and 13% for intracranial bleeding. Correlation of the CT diagnoses to the discharge and surgical diagnoses was high (82% and 80%, respectively; p < 0.01), to the diagnosis of conventional X-ray moderate and to the diagnoses of angiography and MRI unsatisfactory (74% and 68% and 60%, respectively; p > 0.05). Craniotomy was performed in 47 of 40 (12%) patients after cranial CT, within 12 hours in 29, in 12 to 2 hours in 8, and after 24 hours in 10 patients. The risk for intracranial bleeding in patients with a skull fracture was increased by factor of 3.3. Conclusion: The high diagnostic accuracy of cranial CT in establishing a precise, timely and reproducible diagnosis confirms the important role of CT as primary diagnostic method under emergency conditions. (orig.) [German] Ziel: Diagnostische Treffsicherheit der kranialen Computertomographie unter Notdienstbedingungen eines Krankenhauses der Maximalversorgung. Material und Methoden: Innerhalb des definierten Studienzeitraums (2 Jahre) wurden 400 kraniale Computertomographien (Neurokranium, Felsenbein, Gesichtsschaedel, Nasennebenhoehlen, Orbita) retrospektiv ausgewertet und zu neurologischer Initialuntersuchung, Operations-, und Entlassungsdiagnosen sowie begleitenden diagnostischen Verfahren (Konventionelle Roentgendiagnostik, MRT, Angiographie der hirnversorgenden Gefaesse) korreliert. Das durchschnittliche Alter betrug 49 Jahre (2-89), 42% der Patienten waren weiblichen, 58% maennlichen Geschlechts. Als Goldstandard wurde die Entlassungsdiagnose unter der Vorgabe definiert, dass zu diesem Zeitpunkt die notwendigen klinischen, laborchemischen und diagnostischen sowie ggf. operativen Verfahren durchgefuehrt wurden, um eine Diagnose hinreichend zu belegen. Ergebnisse: Sensitivitaet, Spezifitaet und diagnostische Treffsicherheit der kranialen Computertomographie in der Notdienstdiagnostik betrugen 85 bzw. 70 bzw. 82%, der neurologischen Initialuntersuchung bei der Diagnostik insgesamt 66 bzw. 45 bzw. 61%, bei einem frischen Hirninfarkt 79 bzw. 29% und einer intrazerebralen Blutung 65 bzw. 13%. Die Uebereinstimmung zu Entlassungs- und Operationsdiagnose war hoch (82 bzw. 80% p < 0,01). Die Uebereinstimmung der CT zur konventionellen Roentgendiagnostik war maessig, zur Angiographie und MRT unbefriedigend (74 bzw. 68 bzw. 60%; p > 0,05). 47/400 (12%) Patienten wurden im Anschluss an die kraniale Computertomographie operativ versorgr 29/47 in einem Zeitfenster < 12 h, 8/47 in einem Zeitfenster 12 - 24 h, 10/47 in einem Zeitfenster > 24 h. Das Risiko einer intrakraniellen Blutungskomplikation bei Patienten mit einer Schaedelkalotten- bzw. Schaedelbasis- bzw. Gesichtsschaedelfraktur zeigte sich um den Faktor 3,3 erhoeht. Schlussfolgerung: Die hohe diagnostische Praezision bestaetigt den Stellwert der kranialen Computertomographie als schnelles, praezises und reproduzierbares diagnostisches Verfahren der ersten Wahl in der Notdienstdiagnostik. (orig.)

  20. Mandatory grid purchase prices for renewable generated electricity versus the green electricity certification and quota trading scheme. Examining the promotion schemes for green electricity generation from the angle of German constitutional law and EC law; Garantierte Stromeinspeisungs-Verguetung versus Zertifikats-Handelsmodell. Foerdermodelle der oekologischen Stromerzeugung auf dem Pruefstand des Verfassungs- und Europarechts

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dederer, H.G.; Schneller, C.

    2000-07-01

    Already during the legislative procedure, there have been doubts about the constitutionality of the EEG (German act for promotion of power generation from renewable energy sources), in force since 20 March 2000, or its compliance with EC law. The article here examines the EEG act for compliance with the German constitution and the EC Treaty, placing emphasis on the rationale of the act and the reasoning given by the legislator. As the German government currently is considering whether an additional scheme for enhancing the use of the cogeneration technology, the green electricity certification and quota trading system, should be placed on a regulatory basis, by way of a planned act called KWK-Ausbaugesetz. Considering those plans, the author also reviews the green electricity certificates trading model for its constitutionality and compliance with EC law, in particular the prohibition on aid. (orig./CB) C. [German] Die verfassungs- und gemeinschaftsrechtliche Fragwuerdigkeit des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) vom 29. Maerz 2000 ist bereits im Verlauf des Gesetzgebungsverfahrens offenbar geworden. Vor allem in Auseinandersetzung mit der amtlichen Begruendung des Gesetzgebers prueft der folgende Beitrag die Vereinbarkeit des EEG mit dem Grundgesetz und dem EG-Vertrag. Mit dem Foerdermodell der garantierten Stromeinspeisungs-Verguetung nach EEG konkurriert das Zertifikatshandels-Modell, das derzeit von der Bundesregierung fuer ein Gesetz zur langfristigen Sicherung und zum Ausbau der Kraft-Waerme-Kopplung (KWK-Ausbaugesetz) erwogen wird. Vor diesem Hintergrund werden auch Fragen der verfassungs- und gemeinschaftsrechtskonformen Ausgestaltung des Zertifikats-Handelsmodells untersucht. (orig./CB)

  1. The 'energy mafia'. Why solar power has little chance in Italy; Die Energie 'Mafia'. Warum in Italien die Sonne auf die Schattenseite verbannt ist

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, K.

    2001-09-01

    Bureaucracies, a lack of environmental awareness and state monopolies on the energy market combined to explain the marginal position of solar power in Italy. [German] Buerokraktische Hemmnisse, fehlendes Umweltbewusstsein und die staatlichen Monopolisten auf dem Energiemarkt verbannen die Sonne in Italien auf die Schattenseite. (orig.)

  2. Soziokulturelle Auswirkungen des Bergwandertourismus auf die Lokalbevölkerung

    OpenAIRE

    Streck, Sophie

    2012-01-01

    Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Verhältnis zwischen Bergwandertourismus und Lokalkultur am Beispiel des Trekking in Ladakh. Im Zentrum der Untersuchung stehen Einflüsse des Bergtourismus auf die soziokulturellen Verhältnisse der ansässigen Bewohner. An Hand einer Feldforschung unter Wandertouristen und der eingebundenen Lokalbevölkerung ist eine empiriebasierte und praxisorientierte Arbeit entstanden, die durch die Auswertung von Sekundärquellen ergänzt werden konnte. Die Erge...

  3. Die Auswirkungen von Pinostrobin auf Endothelzellen der humanen Nabelschnurvene

    OpenAIRE

    Siekmann, Tabea Ricarda Luise

    2014-01-01

    Pinostrobin wirkt antiproliferativ auf HUVEC. Je höher die Konzentration dieses Flavonoids ist, desto antiproliferativer wirkt es. Seine Wirkung entfaltet Pinostrobin im Laufe von 48 Stunden. Möglich wäre eine zytotoxische Reaktion durch Membraninstabilität bei einer gravierenden Leifähigkeitsänderung durch hohe Pinostrobindosen. Pinostrobin bewirkt eine Calciumerhöhung im Intrazellulärraum. Das Calcium strömt entweder aus dem Extrazellulärraum in die Zelle ein, oder es wird aus intrazellu...

  4. Die Schutzdauerproblematik im Immaterialgüterrecht - Lösungsansätze für das Urheberrecht aus dem gewerblichen Rechtsschutz und dem US-amerikanischen Copyright

    OpenAIRE

    Danisch, Marcus

    2007-01-01

    Nach der Ansicht des Verfassers, weist das bestehende Schutzdauersystem im Urheberrecht vor allem vier Problembereiche auf, die von zentraler Bedeutung sind: • Die Regelschutzdauer ist sehr lang und starr. • Der Interessenausgleich im Rahmen der Schutzdauer führt zu einem unausgewogenen Ergebnis. • Eine Regelschutzdauer, die nach dem Motto One-Size-Fits-All ausgestaltet ist, passt letztendlich nur in wenigen Fällen. • Das bestehende Schutzdauersystem sieht kein Registrierungserfordernis vor. ...

  5. Analyse der internationalen Unternehmenstätigkeit des Hauses Siemens in Ostasien vor dem Zweiten Weltkrieg

    OpenAIRE

    Kirchberg, Dennis

    2010-01-01

    Für das Unternehmen Siemens, das bereits Mitte des 19. Jahrhunderts mit dem erfolgreichen Auf- und Ausbau seines Auslandsgeschäfts begonnen hatte, war es eine logische Konsequenz, sich auch auf den zukunftsträchtigen und sich öffnenden Märkten in Ostasien zu engagieren. Dabei galt anfänglich vor allem der japanische Markt als aussichtsreich.In den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts errichtete Siemens ein Vertriebsbüro in Tokio. Der Beginn der Geschäftstätigkeiten entwickelte sich allerdings sch...

  6. Ansatz und Bewertung originärer immaterieller Vermögensgegenständedes Anlagevermögens gemäß dem Gesetzentwurf zur Modernisierung des Bilanzrechts (Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz – BilMoG) : Eine Betrachtung mit Blick auf die Informationsfunktion des Jahresabschlusses

    OpenAIRE

    Kramski, Alexandra

    2009-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Ansatz und der Bewertung originärer immaterieller Vermögensgegenstände des Anlagevermögens im handelsrechtlichen Jahresabschluss. Es handelt sich hierbei um die Untersuchung der Frage, ob die Verpflichtung zur Aktivierung oben genannter Vermögensgegenstände die Aussagekraft eines Jahresabschlusses nach HGB erhöht. Während die internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS) den Ansatz immaterieller Vermögensgegenstände – unabhängig davon, ob sie ent...

  7. Statutory ordinance within the purview of the UAG (ecological audit act), for expansion of the scope of application of the nationwide system for ecological management and environmental auditing, (UAG-ErwV); Verordnung nach dem Umweltauditgesetz ueber die Erweiterung des Gemeinschaftssystems fuer das Umweltmanagement und die Umweltbetriebspruefung auf weitere Bereiche (UAG-Erweiterungsverordnung-UAG-ErwV)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Anon.

    1998-02-09

    The statutory ordinance expands the scope of application of the German system to bodies corporate under public law or public utilities responsible for activities in 13 further areas defined in an Annex, as e.g. relating to water supply and waste water management, public transport, administrative bodies of local governments, public responsibilities for hospitals, sports facilities, or those in the area of general education. (CB) [Deutsch] Die Verordnung erweitert den Anwendungsbereich des Gemeinschaftssystems auf Koerperschaften des oeffentlichen Rechts und Unternehmen, die in 13 weiteren Bereichen taetig sind, die in einem Anhang genauer bezeichnet werden, so z.B. in der Wasserversorgung und -entsorgung, im Verkehrswesen, der oeffentlichen Verwaltung von Gemeinden, Krankenhaeusern, Sport- und Bildungsstaetten. (CB)

  8. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  9. The Oracle of DEM

    Science.gov (United States)

    Gayley, Kenneth

    2013-06-01

    The predictions of the famous Greek oracle of Delphi were just ambiguous enough to seem to convey information, yet the user was only seeing their own thoughts. Are there ways in which X-ray spectral analysis is like that oracle? It is shown using heuristic, generic response functions to mimic actual spectral inversion that the widely known ill conditioning, which makes formal inversion impossible in the presence of random noise, also makes a wide variety of different source distributions (DEMs) produce quite similar X-ray continua and resonance-line fluxes. Indeed, the sole robustly inferable attribute for a thermal, optically thin resonance-line spectrum with normal abundances in CIE is its average temperature. The shape of the DEM distribution, on the other hand, is not well constrained, and may actually depend more on the analysis method, no matter how sophisticated, than on the source plasma. The case is made that X-ray spectra can tell us average temperature, and metallicity, and absorbing column, but the main thing it cannot tell us is the main thing it is most often used to infer: the differential emission measure distribution.

  10. Robust relationship extraction in the biomedical domain

    OpenAIRE

    Thomas, Philippe

    2015-01-01

    Seit Jahrhunderten wird menschliches Wissen in Form von natürlicher Sprache ausgetauscht und in Dokumenten schriftlich aufgezeichnet. In den letzten Jahren konnte man auf dem Gebiet der Lebenswissenschaften eine exponentielle Zunahme wissenschaftlicher Publikationen beobachten. Diese Dissertation untersucht die automatische Extraktion von Beziehungen zwischen Eigennamen. Innerhalb dieses Gebietes beschäftigt sich die Arbeit mit der Steigerung der Robustheit für die Relationsextraktion. Zunäc...

  11. Schulpflicht oder Schulrecht? Flüchtlingskinder und das Menschenrecht auf Bildung - zur Situation in der Bundesrepublik Deutschland

    OpenAIRE

    Hartmann-Kurz, Claudia

    2002-01-01

    In diesem Beitrag sind die geltenden Regelungen in den einzelnen Bundesländern zum Schulbesuch junger Flüchtlinge Gegenstand der Betrachtung. ... Außerdem wird die juristische Begründung des Schulbesuchsrechts thematisiert. Unter dem Aspekt "Menschenrecht auf Bildung" wird die Konvention über die Rechte des Kindes vorgestellt und erläutert. (DIPF/Orig.)

  12. Über den Ursprung der Sieben Schwaben aus dem landsmannschaftlichen Spott

    OpenAIRE

    Graf, Klaus

    2013-01-01

    Der Beitrag widmet sich in Fortführung von Klaus Graf: Sieben Schwaben. In: Enzyklopädie des Märchens 12 (2007),  Sp. 649-654 dem Ursprung des Schwanktyps (Dummenschwank ATU 1231) von den Sieben Schwaben. Als frühester Beleg wird eine Anspielung in einem lateinischen Siegesgedicht eines Johann von Lochkirchen auf die Schlacht bei Giengen 1462 präsentiert, in dem dieser die Schwaben mit fliehenden Hasen vergleicht. Die Geschichte, die zum bis heute populä...

  13. Gebiete und Karten der neuen Musik erfahren. Über das Klangkunstprojekt sounding D

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barthelmes, Barbara

    2012-10-01

    Full Text Available Sounding D is a sound-art project, which was carried out in the year 2010 by the Netzwerk Neue Musik. The work is characterized by its special quality of site determination. The sounding D train, inspired by John Cage’s Il treno (1978, travelled for two weeks throughout Germany and set up at 15 stations along the way. In each place, in which an individual sonority per se adheres, numerous sound-art works or musical performances were organized. The sound installation located inside the train, Outside In (Blue by Robin Minard, evoked exciting correlations vis-à-vis Germany’s topographically open spaces during the journey. The result is a map of the contemporary music scene in Germany.sounding D ist ein Klangkunstprojekt, das 2010 vom Netzwerk Neue Musik realisiert wurde. Die Arbeit zeichnet sich durch ihren speziellen Charakter von Ortsbestimmtheit aus. Der Klangzug sounding D, angelehnt an John Cages Il treno (1978, fuhr zwei Wochen durch Deutschland und richtete an 15 Stationen Zwischenstopps ein. In jedem Ort, dem per se eine individuelle Klanglichkeit anhaftet, wurden zahlreiche Klangkunstarbeiten oder Musikperformances organisiert. Die im Inneren des Zuges befindliche Klanginstallation Outside In (Blue von Robin Minard und der während der Fahrt topografisch erschlossene Raum Deutschlands riefen spannende Wechselbeziehungen hervor. Das Ergebnis ist eine Kartografie der zeitgenössischen Musikszene in Deutschland.

  14. Die öffentliche Säuglings- und Schwangerenfürsorge sowie Mütterberatung in München während der Weimarer Republik

    OpenAIRE

    Rahammer, Dominik Sebastian

    2009-01-01

    Die Münchner Säuglings- und Schwangerenfürsorge sowie die Mütterberatung nehmen während der Weimarer Republik eine Vorreiterrolle ein. Vor dem damaligen sozioökonomischen Hintergrund kann auf diesen Teilgebieten die Vernetzung und intensive Zusammenarbeit von Vertretern der Staatsregierung, der Stadtverwaltung und der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität gezeigt werden. Die vorliegende Dissertation arbeitet die Verbindung von Forschung, insbesondere auf dem Gebiet der Päd...

  15. Reaktionen auf Geschmacksstoffe bei Duftstoffsensibilisierten

    OpenAIRE

    Fornoff, Nicole

    2005-01-01

    Positive Reaktionen im Epikutantest (ECT) auf den Duftstoffmix (DM) sind relativ häufig, teilweise ohne anamnestischen Bezug zu Duftstoffkontakt. Da Duftstoffe auch als Aromastoffe in Nahrungsmitteln weit verbreitet sind, wurde untersucht, ob die orale Zufuhr von Duftstoffen bei Sensibilisierten eine klinische Reaktion auslöst. Methode: 39 Personen mit einem positiven ECT auf den standartisierten 8%igen Duftstoffmix (DM) nahmen an der Studie teil. Bei allen Probanden wurde der DM und 11 Einze...

  16. Weiterentwicklung der ökobilanziellen Bewertung des Energiepflanzenanbaus auf Ebene von Modellbetrieben und Einzelkulturen anhand von Fallstudien für Bayern

    OpenAIRE

    Bystricky, Maria

    2016-01-01

    In dieser Arbeit wurde der Energiepflanzenanbau in Bayern ökologisch bewertet. Für drei Untersuchungsgebiete wurden Bioenergieszenarien mit dem Nachhaltigkeitsbewertungsmodell REPRO berechnet. Die Ergebnisse wurden in Ökobilanzen für Bioenergie integriert und die Umweltwirkungen dann mit denen von Bioenergie basierend auf einzelnen Kulturen verglichen. So konnte gezeigt werden, dass das konkrete Anbausystem einen unterschiedlich starken Einfluss auf verschiedene Umweltwirkungen eines verstärk...

  17. Island of Sylt. A partial project: social representations of developments in the nature and anthroposphere of Sylt with consideration of the global change. Final report; Fallstudie Sylt. Teilvorhaben: Soziale Repraesentationen von Entwicklungen in Natur- und Anthroposphaere auf Sylt vor dem Hintergrund globalen Wandels. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Linneweber, V.; Hartmuth, G.; Deising, S.; Fritsche, I.; Linneweber, A.

    2001-04-01

    ' zu zwei Untersuchungszeitpunkten in halbstrukturierten, offenen Interviews befragt. Die Interviewprotokolle wurden kategorisiert und quantitativ inhaltsanalytisch ausgewertet. Ziel war die mehrfach kontextualisierte Erhebung der sozialen Repraesentationen moeglicher Klimaaenderungen sowie der Nachweis von Gruppenspezifitaet fuer diese mentalen Modelle. Wesentlich mehr als Klimaaenderungen oder auch die Kuestenschutzthematik erwiesen sich der Fremdenverkehr und die Bautaetigkeit auf der Insel als fuer die Befragten bedeutsame Themen. Klimaaenderungen selbst wurden vor allem von ihren Auswirkungen her thematisiert, die eher im Bereich der Natursphaere gesehen wurden. Auf der Ursachenseite spielte fuer die Probanden der Verkehr eine grosse Rolle. Bei den Massnahmen rangierte die Verhinderung des Klimawandels vor der Anpassung an seine Folgen. Unterschiede in den sozialen Repraesentationen der Akteursgruppen entsprachen im Wesentlichen den inhaltlichen Schwerpunkten bzw. Interessen der Gruppen. Ergaenzend zu der Interviewstudie wurden 54 Touristen mittels eines standardisierten Fragebogens zu verschiedenen Aspekten der Hauptuntersuchung befragt. (orig.)

  18. Privates öffentlich : Datenschutz ist dem Schnäppchenjäger nichts wert

    OpenAIRE

    Kübler, Dorothea

    2011-01-01

    "Datenschutz wird von vielen Menschen als wichtig angesehen; gleichzeitig geben aber viele Menschen ständig persönliche Daten preis. Dieses privacy paradox zeigt sich auch in einem Experiment, in dem die Teilnehmer die Möglichkeit haben, eine DVD von einem von zwei Online-Versandhändlern zu kaufen. Dieselben Teilnehmer, die angaben, in Bezug auf Datensicherheit sehr besorgt zu sein, entschieden sich einzig und allein aufgrund des Preises." (Autorenreferat)

  19. Prophylaxe beim hereditären Angioödem (HAE) mit C1-Inhibitormangel.

    Science.gov (United States)

    Greve, Jens; Strassen, Ulrich; Gorczyza, Marina; Dominas, Nina; Frahm, Uta-Marie; Mühlberg, Heike; Wiednig, Michaela; Zampeli, Vasiliki; Magerl, Markus

    2016-03-01

    Das hereditäre Angioödem (engl.: hereditary angioedema, HAE) ist eine seltene angeborene Erkrankung, die durch wiederkehrende Episoden subkutaner oder submuköser Ödeme charakterisiert ist. Kehlkopf-Manifestationen können lebensbedrohlich sein. In den meisten Fällen kann die Erkrankung mit einem On-Demand-Ansatz angemessen behandelt werden - in einigen Fällen ist jedoch eine Kurz- oder Langzeitprophylaxe angebracht. Attenuierte Androgene waren einmal das Standardmedikament; sie werden jedoch mit erheblichen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht und sind in den deutschsprachigen Ländern der EU nicht mehr kommerziell erhältlich. Zurzeit werden sie von wirksameren und besser verträglichen Therapien wie C1-Esterase-Inhibitoren, dem Kallikrein-Inhibitor Ecallantid und dem B2-Rezeptorantagonisten Icatibant verdrängt, welche kürzlich auf dem Markt zugelassen wurden. Diese neuen Medikamente hatten einen erheblichen Einfluss, insbesondere auf die Indikationsstellung und das Vorgehen bei einer Langzeitprophylaxe. Nach den neuesten internationalen Konsenspapieren und unserer eigenen Erfahrung sind selbstverabreichte C1-Inhibitoren nun die erste Option bei der Langzeitprophylaxe. Die Entscheidung für eine Prophylaxe sollte nicht länger auf der Grundlage einzelner Parameter wie der Häufigkeit der Anfälle getroffen werden, sondern auf einer adäquaten allgemeinen Krankheitskontrolle, einschließlich der Lebensqualität. Zurzeit werden weitere Medikamente entwickelt, welche zu weiteren Veränderungen bei den Behandlungsalgorithmen des HAE führen könnten. PMID:26972190

  20. Fitra und Fides - Glaubensvergewisserung und Alterität im muslimischen Dialog mit dem Christentum

    OpenAIRE

    Braun, Rüdiger

    2009-01-01

    Ausgehend von der grundlegenden These eines unlösbaren Zusammenhangs zwischen Alteritätsdenken einerseits und der Verhältnisbestimmung von Geschöpflichkeit und Glaube andererseits versucht die vorliegende Untersuchung, anhand einer Darstellung der Grundlinien des gegenwärtigen, auf Paradigmen des sunnitischen Islam beschränkten muslimischen Alteritätsdiskurses den Referenzrahmen zu markieren, in dem der christlich-muslimische Dialog islamischerseits verortet wird. Dazu arbeitet Abschnitt I (G...

  1. Kommunale Anpassung an den Klimawandel: Quito (Ecuador) aus dem Blickwinkel Governmentalität

    OpenAIRE

    Gierhake, Klaus

    2015-01-01

    Der Artikel analysiert die Adaptationsstrategie an den Klimawandel des Metropolitandistriktes Quito. Als methodisches Instrument dient der Ansatz 'Governmentalität'. Mit dem Ansatz "Governmentalität' können bisher in der Diskussion um den Klimawandel ausgeblendete Faktoren sichtbar gemacht werden, und auf der Basis eines konkreten Beispiels neue Aspekte in die Diskussion eingeführt werden: die Nutzung lokalen Wissens und der Stellenwert sozio-ökonomischer Beiträge zum Klimawandel. Als wesentl...

  2. Die Auswirkungen des Gemeinschaftsrechts auf die Mitwirkung der Arbeitnehmer im Arbeits- und Gesundheitsschutz

    OpenAIRE

    Hernichel, Erhard

    1995-01-01

    "Die Rahmenrichtlinie 89/391/EWG bezweckt die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer. Dabei wird einer Ausweitung der Mitwirkungsrechte der Arbeitnehmer besondere Bedeutung beigemessen. Vor dem Hintergrund der erheblichen Unterschiede der rechtlichen Ausgestaltung des Systems der industriellen Beziehungen in den einzelnen Mitgliedstaaten stößt dieses Vorhaben auf Schwierigkeiten. Der Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, inwie...

  3. Klimawandel als kollektives Risiko : ein Experiment zum Einfluss der Verlustrisikofunktion auf die Zielerreichung

    OpenAIRE

    Wiegand, Luisa

    2010-01-01

    In dieser Arbeit wird der Einfluss verschiedener Risikoszenarien auf das Verhalten von Gruppen untersucht. Das Problem der Bereitstellung des Klimaschutzes wird als Kollektivgut-Spiel modelliert. Gruppen, die an einem Experiment teilnahmen, in dem nur die Erreichung einer bestimmten Beitragssumme für die Bereitstellung des Klimaschutzes entscheidend war (diskretes Experiment), werden mit solchen verglichen, in deren Experiment sich Beiträge, wenn bereits hohe Beiträge geleistet worden waren, ...

  4. Untersuchung der flüssig-flüssig Propfenströmung im Kapillar-Mikroreaktor zur Intensivierung stofftransportlimitierter Reaktionen

    OpenAIRE

    Ghaini, Aras

    2012-01-01

    Die vorliegende Arbeit behandelt ein Reaktorkonzept zur Durchführung mehrphasiger chemischer Reaktionen auf dem Gebiet der Mikroverfahrenstechnik. Hauptziel der Arbeit war es die flüssig/flüssig Propfenströmung in einer Kapillare auf die Anwesenheit eines Wandfilmes zu untersuchen und seinen Einfluss auf Strömungsdynamik und Stofftransport zu beurteilen. Hierzu wurden drei Verschiedene Untersuchungsmethoden gewählt, ein optisches Verfahren, ein mathematisches Berechnungsverfahren und ein elek...

  5. ElevationDEM_DEM1p4m

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — "Bare Earth" Digital Elevation Model (DEM) data, i.e., a bare ground surface without any objects like plants and buildings on it, was derived from the best...

  6. ElevationDEM_DEM3p2M

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Chittenden County 2004 3.2m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments":...

  7. ElevationDEM_DEM0p7M2014

    Data.gov (United States)

    Vermont Center for Geographic Information — This metadata applies to the following collection area(s): Rutland/GI Counties 2013 0.7m and Digital Elevation Model (DEM) datasets of various "hydro-treatments":...

  8. Hydrologic enforcement of lidar DEMs

    Science.gov (United States)

    Poppenga, Sandra K.; Worstell, Bruce B.; Danielson, Jeffrey J.; Brock, John C.; Evans, Gayla A.; Heidemann, H. Karl

    2014-01-01

    Hydrologic-enforcement (hydro-enforcement) of light detection and ranging (lidar)-derived digital elevation models (DEMs) modifies the elevations of artificial impediments (such as road fills or railroad grades) to simulate how man-made drainage structures such as culverts or bridges allow continuous downslope flow. Lidar-derived DEMs contain an extremely high level of topographic detail; thus, hydro-enforced lidar-derived DEMs are essential to the U.S. Geological Survey (USGS) for complex modeling of riverine flow. The USGS Coastal and Marine Geology Program (CMGP) is integrating hydro-enforced lidar-derived DEMs (land elevation) and lidar-derived bathymetry (water depth) to enhance storm surge modeling in vulnerable coastal zones.

  9. NOAA Tsunami Inundation DEM Project

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — NOAA's National Geophysical Data Center (NGDC) is building high-resolution digital elevation models (DEMs) for select U.S. coastal regions. These integrated...

  10. Regional long-term model for the simulation of groundwater flow and transport for the region Untere Mulde/Fuhne, Germany; Regionales Langzeitmodell zur Simulation von Grundwasserstroemung und Stofftransport im Gebiet der Unteren Mulde/Fuhne

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gossel, W.; Stollberg, R.; Wycisk, P. [Institut fuer Geowissenschaften, FG Hydro- und Umweltgeologie, Halle/Saale (Germany)

    2009-03-15

    , Sueden bis in den Osten der Stadt hat zu einem grossraeumigen Stoffaustrag aus der chemischen Industrie gefuehrt. Zielstellung des Modells war es, Strategien zu entwickeln, welche die gegenwaertigen komplexen Schadstoffmuster besser erklaeren als lokale und kurzfristige Modelle. Weiteres Ziel ist die Entwicklung einer abgestuften Methodik zur Kalibrierung eines solchen Langzeitmodells, was aufgrund der Spezifika von Aufgabenstellungen und Datenbasis jedoch nur schlecht generalisiert werden kann. Hintergrund der Modellentwicklung sind die durch Suempfungsmassnahmen der Braunkohletagebaue induzierten unterschiedlichen Stroemungsrichtungen und Gradienten, die sehr stark auf den Stofftransport eingewirkt haben. Geologisch lokale Besonderheiten, wie quartaere Rinnen, mussten bei der Modellgenerierung ebenfalls beruecksichtigt werden. Die Ergebnisse der Modellierung werden anhand von Bahnlinienberechnungen und Transportberechnungen fuer konservative Tracer vorgestellt. Dadurch wird erstmals deutlich, wie es zu der heute vorgefundenen Verteilung und den einzelnen Kontaminationsschwerpunkten kommen konnte. Beispielsweise fuehrten die quartaeren Rinnen zu bevorzugten Abflussbahnen und verstaerkten die Eintraege in den tertiaeren Grundwasserleiter. Weiterhin konnte die Zielstellung einer angepassten und abgestuften Methodik zur Kalibrierung eines historischen Modellszenarios entwickelt werden. Zeitinvariante Parameter wurden anhand von kurzfristigen Messwerten ermittelt, stationaere Zeitreihen deduktiv verlaengert und instationaere Randbedingungsgroessen konnten mit ausserhalb des Gebiets liegenden Messreihen korreliert werden. (orig.)

  11. Illegale Migration im Mittelmeerraum : Antworten der südlichen EU-Mitgliedstaaten auf nationale und europapolitische Herausforderungen

    OpenAIRE

    Riedel, Sabine

    2011-01-01

    "Die Bilder von Flüchtlingswellen im Mittelmeerraum sind nicht neu. Bereits 2008 verzeichnete die italienische Insel Lampedusa mit über 30 000 Flüchtlingen einen bis dahin nicht gekannten Zustrom an Asylbewerbern und Arbeitssuchenden aus Nordafrika. Dennoch ließ Italiens Premier Silvio Berlusconi 2009 das Lager schließen. Er setzte stattdessen auf ein Rückführungsabkommen mit Libyen und gemeinsame Kontrollen auf See. Die Kritik des UNHCR an der prekären Menschenrechtslage unter dem Gaddafi-Re...

  12. Die Effekte ambidextrer Führung auf die Ideengenerierung und Ideenimplementierung, die Team-Innovation und die allgemeine Teamleistung

    OpenAIRE

    Kearney, Nadine

    2013-01-01

    Die vorliegende Arbeit basiert auf der Annahme, dass die bisherigen Ansätze in der Führungsliteratur vor dem Hintergrund neuer Herausforderungen durch Ansätze ergänzt werden sollten, die sich explizit auf den Umgang mit scheinbaren Widersprüchen und Paradoxien beziehen. Zu diesem Zweck wird in Anlehnung an bestehende Paradox-Ansätze eine Konzeptualisierung und Operationalisierung der ambidextren Führung vorgeschlagen. Ambidextre Führung wird dabei definiert als Verhaltensweisen, die gegensätz...

  13. Filme, die beflügeln : Einflüsse von Filmen auf die Reisemotivation, Raumwahrnehmung und Imagebildung

    OpenAIRE

    Siehl, Stefan

    2010-01-01

    Populäre Filme, TV-Serien, Werbespots oder bekannte Filmfiguren haben einen enormen Einfluss auf das Image ihrer Schauplätze und auf unsere kulturräumlichen Vorstellungen. Erfolgreiche Filme erreichen ein Millionenpublikum und in der Folge dessen gewinnt Filmtourismus weltweit an Bedeutung. Filme haben sich zu einer Institution für den Tourismusmarkt entwickelt. Ein Grund liegt in der Gemeinsamkeit des Films und der Reise – beide entführen für eine gewisse Zeit aus dem Alltag heraus in eine W...

  14. Anfragebearbeitung auf Mehrkern-Rechnerarchitekturen

    OpenAIRE

    Huber, Frank

    2012-01-01

    Der Trend zu immer mehr parallelen Recheneinheiten innerhalb eines Prozessors stellt an die Softwareentwicklung neue Herausforderungen. Um die vorhandenen Ressourcen auszulasten und die stetige Steigerung der Parallelität in einen Leistungszuwachs umzusetzen, muss Software von der sequentiellen Verarbeitung in eine hochgradig parallele Verarbeitung übergehen. Diese Arbeit untersucht, wie solch eine parallele Verarbeitung in Bezug auf Relationale Datenbankmanagementsysteme umzusetzen ist. Daz...

  15. Frugivorie mitteleuropäischer Vögel II: Einfluss des Fruchtangebotes auf die räumliche und zeitliche Habitatnutzung frugivorer Vogelarten

    OpenAIRE

    Stiebel, Holger; Bairlein, Franz

    2008-01-01

    Auf der Basis standardisierter Vogel- und Früchtezählungen wird in dieser Untersuchung der Frage nachgegangen, inwiefern Korrelationen zwischen dem räumlich-zeitlichen Auftreten frugivorer Vögel und fleischiger Früchte bestehen. Die Kartierungen wurden im nordhessischen Bergland zwischen dem 01.06.1997 und dem 31.12.1999 zwei- bis dreimal pro Monat durchgeführt. Von März bis Juli waren im Untersuchungsgebiet keine oder nur sehr wenige fleischige Früchte vorhanden. Im August stieg die Zahl rei...

  16. Wenn der Boden müde geworden ist. Neues aus dem Projekt „BIO-INCROP“ zur Nachbaukrankheit beim Apfel

    OpenAIRE

    Rhümer, Thomas

    2014-01-01

    Die Nachbaukrankheit ist ein Problem, das mit jeder Nachpflanzung auf dem selben Standort größer wird. In einem internationalen Projekt wird versucht, Ursachen und Lösungen dafür zu finden. Erste Erkenntnisse dazu liegen bereits vor. Dr. Thomas Rühmer, Versuchsstation Obst- und Weinbau Haidegg

  17. Dubbel Taschenbuch für den Maschinenbau

    CERN Document Server

    Feldhusen, J

    2005-01-01

    Der DUBBEL ist seit Generationen das Standardwerk der Ingenieure mit dem Anwendungsschwerpunkt Maschinen- und Anlagentechnik. Er wird laufend neubearbeitet und somit stets auf aktuellem Stand der Technik gehalten. Nicht nur als Lehrmittel, sondern auch als Nachschlagewerk stellt das Buch das Basis- und Detailwissen der folgenden Gebiete bereit: -Mathematik, -Mechanik, -Festigkeitslehre, -Thermodynamik, -Werkstofftechnik, -Konstruktionstechnik, -Mechanische Konstruktionselemente, -Fluidische Antriebe, -lektronische Konstruktionskomponenten, -Komponenten des thermischen Apparatebaus, -Energietec

  18. Riemann und seine Bedeutung für die Entwickelung der modernen Mathematik / neu hrsg. von Gabriele Dörflinger

    OpenAIRE

    Klein, Felix

    2010-01-01

    Felix Klein (1849-1925) würdigt in seinem Eröffnungsvortrag der Versammlung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung 1894 in Wien vor allem Bernhard Riemanns bahnbrechende Leistungen auf dem Gebiet der komplexen Funktionen und der Potenzialtheorie. Er schildert auch Riemanns Beiträge zur Theorie der Differentialgleichungen, zu den trigonometrischen Reihen und zu den Grundlagen der Geometrie.

  19. For any purpose; Fuer jeden Zweck

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vorsatz, William

    2013-11-01

    In this article, the offers by almost all car manufacturers are presented in the field of battery-powered models or plug-in hybrids in short form. [German] In diesem Artikel werden in kurzer Form die Angebote von fast allen Autobauern auf dem Gebiet der batteriebetriebene Modelle oder Plug-in-Hybride vorgestellt.

  20. Aus dem Lehrgebiet Vegetationskunde der Universität-GH- Paderborn, Abt. Höxter (2. Bericht)

    OpenAIRE

    Böttcher, Hans

    2013-01-01

    Seit dem 1. Bericht (Egge-Weser 2(4): 185-191. 1984) wurde die Lehre im Fach Vegetationskunde in dem dort umrissenen Rahmen weitergeführt. Im Fach Freilandpflanzenkunde verringerte sich die Lehrtätigkeit als Folge der Besetzung des Lehrgebietes "Freilandpflanzenkunde, Pflanzenverwendung" mit Prof. Dr. Volkmar SEYFANG am 15. 3. 1984 auf folgende Lehrveranstaltungen: "Gehölze der freien Landschaft" (1 Semester-Wochenstunde Vorlesung und 1 SWS Übung als Exkursionen im Wintersemester für das 1. S...

  1. Selbsterleben, Erfahrungen und Bewältigungshandeln lesbischer und bisexueller Mädchen und junger Frauen vor dem Hintergrund einer heteronormativen Gesellschaft- Eine Untersuchung anhand dreier ausgewählter Studien

    OpenAIRE

    Saile, Andrea

    2007-01-01

    Die Arbeit setzt sich mit der Fragestellung auseinander, wie homo- und bisexuelle Mädchen und junge Frauen die Bewusstwerdung ihrer sexuellen Orientierung wahrnehmen, welchen gesellschaftlichen Umgang sie im Hinblick auf homo- und bisexuelle Lebensweisen beobachten und welche Erfahrungen sie auf ihr eigenes Outing erleben. Erscheint eine homosexuelle Orientierung in manch medialer Darstellung und gemäß dem Tenor eines aufgeklärten gesellschaftlichen Diskurses mittlerweile als - mehr oder...

  2. Zur Entstehung der Rede des Manuel II. Palaiologos auf die Heilige Maria von Ägypten [BHG 1044c

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Eleni Kaltsogianni

    2011-07-01

    Full Text Available Der Aufsatz beschäftigt sich mit der bisher unedierten Rede des Manuel II. Palaiologos auf die Heilige Maria von Ägypten [BHG 1044c]. Der Schwerpunkt der Untersuchung liegt auf dem Verhältnis des Textes zu einer früheren Schrift des gelehrten Kaisers, der sechsten aus seinen sieben so genannten Orationes ethico-politicae, welche er circa 1407 für seinen Sohn und Thronfolger Johannes VIII. verfasst hat. Wie der Autor selbst bemerkt, stellt die Rede eine verkürzte und leicht bearbeitete Fassung der VI. Oratio ethico-politica dar. Ziel meines Beitrages ist also, die Etappen der Entstehung des jüngeren Textes aus dem älteren zu rekonstruieren. Außerdem wird die Umarbeitungstechnik Manuels untersucht und das Verhältnis zwischen den zwei Überlieferungsträgern der Rede, Vatic. gr. 632 und Vatic. gr. 1619, diskutiert.

  3. Radar and Lidar Radar DEM

    Science.gov (United States)

    Liskovich, Diana; Simard, Marc

    2011-01-01

    Using radar and lidar data, the aim is to improve 3D rendering of terrain, including digital elevation models (DEM) and estimates of vegetation height and biomass in a variety of forest types and terrains. The 3D mapping of vegetation structure and the analysis are useful to determine the role of forest in climate change (carbon cycle), in providing habitat and as a provider of socio-economic services. This in turn will lead to potential for development of more effective land-use management. The first part of the project was to characterize the Shuttle Radar Topography Mission DEM error with respect to ICESat/GLAS point estimates of elevation. We investigated potential trends with latitude, canopy height, signal to noise ratio (SNR), number of LiDAR waveform peaks, and maximum peak width. Scatter plots were produced for each variable and were fitted with 1st and 2nd degree polynomials. Higher order trends were visually inspected through filtering with a mean and median filter. We also assessed trends in the DEM error variance. Finally, a map showing how DEM error was geographically distributed globally was created.

  4. Zur Problematik des Begriffes Quotativ am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto | Kvotatyvo sąvokos problema nagrinėjant konstrukciją so nach dem Motto ‘atseit’

    OpenAIRE

    Jurgita Sinkevičienė

    2013-01-01

    In diesem Beitrag wird auf die Problematik der Abgrenzung von Quotativen und Reportativen eingegangen. Die Analyse wird am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto durchgeführt, wobei die Belege mit Hilfe der Suchmaschine Google sowie verschiedener Internetforen wie www.hochzeitsforum.de, www.bfriends.brigitte.de/foren zusammengestellt sind. Es soll gezeigt werden, dass die Quotative im Gegensatz zu Reportativen sich der Funktion der Marker der interpretativen Verwendung annähern. Ander...

  5. Individualisierendes Rechtschreibtraining auf verhaltenstherapeutischer Basis

    OpenAIRE

    Schneider, Wolfgang; Springer, Adolf

    2013-01-01

    14 rechtschreibschwache Schüier des 4. und 5. Schuljahrs nahmen an einem fünfmonatigen Rechtschreib-Förderprogramm auf verhaltenstherapeutischer und instruktionspsychologischer Grundlage teil. Das Training bestand aus einem individualisierenden Verfahren unter Anwendung eines Münzverstärkungsprogramms. Gegenüber einer unbehandelten Kontrollgruppe zeigte sich für die Experimentalgruppe eine insgesamt deutliche Abnahme in der Fehlerhäufigkeit, die sich statistisch absichern ließ. Zusätzlich wir...

  6. Digtial Elevation Model (DEM) 250K

    Data.gov (United States)

    Kansas Data Access and Support Center — Digital Elevation Model (DEM) is the terminology adopted by the USGS to describe terrain elevation data sets in a digital raster form. The standard DEM consists of...

  7. Digitial Elevation Model (DEM) 100K

    Data.gov (United States)

    Kansas Data Access and Support Center — Digital Elevation Model (DEM) is the terminology adopted by the USG to describe terrain elevation data sets in a digital raster form. The standard DEM consists of a...

  8. Digital Elevation Model (DEM) 24K

    Data.gov (United States)

    Kansas Data Access and Support Center — Digital Elevation Model (DEM) is the terminology adopted by the USGS to describe terrain elevation data sets in a digital raster form. The standard DEM consists of...

  9. Wissenstransfer unter dem Gesichtspunkt der Textoptimierung

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kastberg, Peter

    2000-01-01

    Wie aus dem Titel hervorgeht, werde ich Wissenstransfer unter dem Gesichtspunkt der Textoptimierung besprechen. Meine Leitfrage lautet in diesem Zusammenhang, wie das `gleiche´ fachliche Thema an Adressaten mit unterschiedlichem (Fach-)Vorwissen vermittelt wird? Mein Zugang zur Fachtextproduktion...

  10. Psychische Gesundheit und Rückkehrvorstellungen am Beispiel von Flüchtlingen aus dem ehemaligen Jugoslawien

    OpenAIRE

    Lersner, Ulrike von; Rieder, Heide; Elbert, Thomas

    2008-01-01

    Theoretischer Hintergrund: Viele Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien leben seit ca. 11 Jahren in Deutschland. Es fehlt bislang an Daten zu den Langzeitfolgen der traumatischen Kriegsereignisse und der Einflüsse von Exilfaktoren auf die psychische Gesundheit in dieser Population. Auch sind Zusammenhänge zwischen diesen Faktoren sowie die Einstellung zur Rückkehr nicht ausreichend untersucht.Fragestellung: Wie ist die psychische Gesundheit dieser Flüchtlinge nach durchschnittlich 11 Jahr...

  11. Entwicklung von porösen Silica-Membranen zur CO$_{2}$-Abtrennung aus dem Rauchgas fossil befeuerter Kraftwerke

    OpenAIRE

    Eiberger, Jan Steffen

    2014-01-01

    Bei globaler Betrachtungsweise stieg der Anteil der Kohle an der Energieerzeugung zuletzt schnellerals der Anteil der erneuerbaren Energien. Zur Erreichung des langfristigen Klimaziels, dieErderwärmung auf 2°C zu begrenzen, stellt die Abscheidung und Speicherung bzw. Nutzung des beider Verbrennung freigesetzten Kohlenstoffdioxids daher die entscheidende Brückentechnologie dar.Zur Abscheidung des Kohlenstoffdioxids aus dem Rauchgas gelten Membranverfahren aufgrundihres potentiell geringeren En...

  12. Eigenschaften und Genese periglazialer Deckschichten auf Carbonatgesteinen des Muschelkalks in einem Teilgebiet der ostthüringischen Triaslandschaft

    OpenAIRE

    Bullmann, Heike

    2011-01-01

    Periglaziale Deckschichten auf carbonatreichen Gesteinen der geologischen Formation des Muschelkalks sind bisher nur peripher Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen innerhalb der Deckschichtenfor-schung. Um diese Lücke zu schließen, widmet sich die vorliegende Arbeit dem Aufbau des oberflächenna-hen Untergrundes im Muschelkalk in einem Teilgebiet in der ostthüringischen Triaslandschaft. Die Ergebnisse zeigen, dass die periglazialen Deckschichten in Abhängigkeit von lithologischen Ges...

  13. Einflüsse der mikroskaligen Oberflächengeometrie von Asphaltdeckschichten auf das Tribosystem Reifen-Fahrbahn

    OpenAIRE

    Weise, Markus

    2015-01-01

    Im Verkehrswesen werden an eine qualitativ hochwertige und dauerhafte Straßenverkehrsanlage besondere Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Funktionalität gestellt. In der Arbeit werden daher die qualitativen und quantitativen Einflüsse von extrinsischen und intrinsischen Faktoren auf diese wesentlichen Grundanforderungen untersucht. Bei einer isolierten Betrachtung der Oberfläche einer Fahrbahndeckschicht als das Verbindungselement zwischen dem Reifen und der Straße hinsichtlich dieser G...

  14. Rigide, multivalente Grundgerüste auf Adamantanbasis für die Zelloberflächenerkennung

    OpenAIRE

    Pannier, Nadine

    2008-01-01

    Ziel dieser vorliegenden Arbeit war es multivalente Grundgerüste auf Adamantanbasis für die Konjugation mit Zelloberflächenbindern zu entwickeln. Bei dem Entwurf der Adamantan-Grundgerüste haben wir uns an natürlichen Systemen orientiert und dafür zwei Bausteine synthetisiert, das symmetrisch tetrasubstituierten Kernfragment und die unsymmetrisch tetrasubstituierten Kopffragmente. Als Kernfragmente wurden erfolgreich zwei Tetracarboxyadamantan-Derivate synthetisiert. Es konnten hierfür zwei n...

  15. Entwicklung von Extraktions- und Absorptionssystemen auf Basis ionischer Flüssigkeiten für die Entschwefelung von Kohlenwasserstoffen

    OpenAIRE

    Kuhlmann, Esther

    2008-01-01

    Da die Anforderungen an den Schwefelgehalt der fossilen Brennstoffe - nicht zuletzt durch gesetzliche Richtlinien bezüglich der Schadstoffemissionen - im Laufe der Zeit ständig gestiegen sind, sind effektive Entschwefelungsverfahren für fossile Brennstoffe von hohem Interesse. Die derzeitige Entschwefelungstechnologie basiert auf dem HDS-Verfahren, alternative Verfahren sind aber wünschenswert, insbesondere wenn Anwendungen einen Schwefelgehalt von weit unter 10 ppm erforderlich machen. Daher...

  16. Operating experience with innovative environmental technologies; Betriebserfahrungen mit innovativen Umwelttechnologien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Spindler, H.; Bauermeister, U.; Kliche, H.; Seiffarth, K. (comps.)

    2000-03-01

    The MUT '99 (Merseburger Umwelt-Tag) discussed modern processes, technologies and plants for treatment and utilisation of waste. The conference was attended by industrial organisations and scientific institutions. [German] Der 9. Merseburger Umwelt-Tag MUT '99 steht unter dem Motto 'Betriebserfahrungen mit innovativen Umwelttechnologien - Moderne wirtschaftliche Verfahren, Technologien und Anlagen zur Behandlung/Verwertung nichtvermeidbaren Abfalls', wobei der Begriff 'Abfall' sich letztlich auf alle Umweltmedien bezieht. Entsprechend dem Motto dieser Tagung stellen Unternehmen, Betriebe und wissenschaftliche Einrichtungen ihre Erfahrungen auf dem Gebiet der Umwelttechnologien vor, um Entwicklungen auf diesem Gebiet einer breiten Diskussion zu eroeffnen. Dabei soll es insbesondere um die Behandlung nicht vermeidbarer Abfaelle und Abwaesser gehen. (orig.)

  17. Charakterisierung einer bakteriellen Gemeinschaft aus dem Süßwasser mit dem Schwerpunkt auf dem horizontalen Gentransfer durch Konjugation und Transduktion

    OpenAIRE

    Beilstein, Frauke

    2005-01-01

    Innerhalb dieser Arbeit wurde aus den drei Bielefelder Teichen im Oetkerpark, am Schlosshof und am Meierteich eine bakterielle Gemeinschaft isoliert und charakterisiert. Von 848 verschiedenen Isolaten konnten 367 Bakterienstämme durch Vergleiche ihrer Gesamtproteinmuster und anschließender Sequenzanalyse ihrer 16S-rDNA 14 verschiedenen Bakteriengattungen zugeordnet werden. Die abundantesten Gattungen sind hierbei Pseudomonas und Aeromonas. Kleinere Gruppen konnten den Gattungen Flexibacter, F...

  18. Für und wider : fex- 'wer etwas in leicht übertriebener Art liebt, auf etwas versessen ist.' ; Ergänzung zu III , „Semantisches Paradigma“, Teilsynonyme

    OpenAIRE

    Hoppe, Gabriele

    2009-01-01

    Die Monografie befasst sich mit der scherzhaften Wortbildungseinheit -fex 'wer etwas in leicht übertriebener Art liebt, auf etwas versessen ist' (Kunstfex), nachgewiesen seit dem späteren 19. Jahrhundert im deutschen Sprachraum, herausgebildet aus überregional durch literarische Vermittlung bekannt gewordenen regionalsprachlichen (bayerischen und österreichischen) Komposita mit dem Substantiv Fex (Bergfex, Blüemlfex). Die Herkunft von Fex und damit auch von -fex ist bis heute ungesichert. Sei...

  19. Conductive polymers for corrosion protection : a critical investigation

    OpenAIRE

    Michalik, Adam

    2009-01-01

    Trotz intensiver Aktivitäten auf dem Gebiet des Korrosionsschutzes mittels leitfähiger Polymere konnte bislang nicht überzeugend geklärt werden, wie sie funktionieren und wie sie versagen. Das Ziel dieser Arbeit war, die in der Literatur dargestellten Anti-Korrosions-Mechanismen zu verifizieren, sowie es zu prüfen, welche Faktoren wesentlichen Einfluss auf das Korrosionsschutzverhalten haben. Die Ergebnisse zeigen, dass leitfähige Polymere nur dann eine Antikorrosionswirkung haben...

  20. Ultra-breitbandige Filter, Multiplexer und Mischer für den Aufbau hochintegrierter Millimeterwellen-Empfangssysteme

    OpenAIRE

    Rehner, Robert

    2009-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurden Konzepte für die Realisierung von planaren, ultra-breitbandigen Filtern, Multiplexern und Mischern im Millimeterwellenbereich entworfen und untersucht. Eine mögliche Applikation der Komponenten ist die Erweiterung des Einsatzfrequenzbereichs von Mehrkanal-Empfängern, wie sie typischerweise z.B. auf dem Gebiet der Spektrumanalyse Anwendung finden, von gegenwärtig 50 GHz auf Frequenzen im Millimeterwellenbereich bis 80 GHz. Ausgehend von einer umfangreichen Bewert...

  1. Die Bedeutung des Handelns - zum Verhältnis von Wissenssoziologie und neuropsychologischer Hirnforschung

    OpenAIRE

    Stegmaier, Peter

    2006-01-01

    Mit meinem Beitrag möchte ich am Beispiel der Erforschung und Analyse menschlichen Handelns ausloten, in welchem Verhältnis die phänomenologisch orientierte Wissenssoziologie zur Hirn­forschung steht. Das macht es notwendig, sich aus Sicht der Soziologie der Erkundung halber ein Stück weit auf die theoretischen Angebote auf dem Gebiet der Hirnforschung, exemplarisch hier der Neuropsychologie, einzulassen. In beiden Fällen wird Kognition entlang handlungstheoretischer Konzeptionen erforscht. D...

  2. Didaktik in Forschung, Lehrerausbildung und Lehrplanentwicklung in Norwegen

    OpenAIRE

    Karseth, Berit

    1995-01-01

    Zu Beginn des Aufsatzes werden die in Norwegen zur Zeit wichtigsten Forschungsgegenstände auf dem Gebiet der Allgemeinen Didaktik vorgestellt. Im Anschluß gibt der Autor Beispiele für Untersuchungen zur Fachdidaktik. Der dritte Abschnitt lenkt die Aufmerksamkeit auf einige neu erschlossene Forschungsgebiete. Im vierten Kapitel wird sich mit Didaktik und Lehrerausbildung auseinandergesetzt, während im letzten Teil Anmerkungen zu neueren Entwicklungen und Reformen im norwegischen Bildungswesen ...

  3. Analyse und Bewertung von Parametern der Produktionsumwelt bei der Milchgewinnung mit automatischen Melksystemen (AMS)

    OpenAIRE

    Unrath, Jens

    2005-01-01

    Automatische Melksysteme (AMS) gelten als jüngste Innovation auf dem Gebiet der Melktechnik und weisen im Vergleich mit konventionellen Melkständen eine Reihe von Besonderheiten auf. Um die Kühe zum freiwilligen und regelmäßigen Besuch des Melksystems anzuhalten, sind optimale mikroklimatische Bedingungen in der Melkbox notwendig. Die Analyse der mikroklimatischen Bedingungen in AMS erfolgte in einem Betrieb mit zwei parallel arbeitenden AMS und 110 melkenden Kühen. Dabei wurden die Parameter...

  4. Escaping the Tsunami: Evacuation Strategies for Large Urban Areas Concepts and Implementation of a Multi-Agent Based Approach

    OpenAIRE

    Lämmel, Gregor

    2011-01-01

    Die Evakuierung von Städten oder sogar ganzen Regionen ist eine große Herausforderung. Nicht zuletzt aufgrund der Bedeutung dieser Thematik gibt es bereits ein großes Spektrum an Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Notfallevakuierung. Viele dynamischen Aspekte einer Evakuierung, wie z.B. entstehender Stau, kann nur adäquat erfasst werden wenn der Evakuierungsprozess auf einer mikroskopischen Ebene modelliert wird. Die meisten existierenden Modelle sind entweder nicht mikroskopisch oder n...

  5. Entwicklung einer lokalen Suchmaschine mit dem Web Application Server von Oracle 8

    OpenAIRE

    Weide, Jury Guido

    2003-01-01

    Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Web Application Servers in der Version 3.0 von Oracle. Der Web Application Server ist ein Programmpaket für die Entwicklung und Implementation von serverseitigen Anwendungsprogrammen, die über das Internet benutzt werden können. Das entsprechende Anwendungsprogramm wird nur vom Webserver ausgeführt. Für die Ausführung einer mit Hilfe des Web Application Server erstellten Anwendung wird auf der Clientseite nur ein Internetbrowser benötigt. ...

  6. Convention on Cybercrime (ETS 185) - Ein Vergleich mit dem deutschen Computerstrafrecht in materiell- und verfahrensrechtlicher Hinsicht

    OpenAIRE

    Spannbrucker, Christian

    2005-01-01

    Die �Convention on Cybercrime� ist das 185. völkerrechtliche Abkommen aus der Feder des Europarats. Sie ist ein Resultat jahrelanger, internationaler Bemühungen zur Verbesserung der Bekämpfung der Computerkriminalität. Neben dem Europarat findet eine länderübergreifende Zusammenarbeit auch auf der Ebene der Vereinten Nationen, der OECD, der G8 und der Europäischen Union statt. Bislang stellt die Konvention das weitest reichende und konkreteste Ergebnis dieser Bemühungen dar. Sie wurde im ...

  7. Das Internet der Dinge unter dem Aspekt der Selbststeuerung-Ein Überblick

    OpenAIRE

    Schneider, Jochen; Arslan, Aynur

    2007-01-01

    In den letzten Jahren wurde die Vision einer Welt smarter Alltagsgegenstände unter den Begriffen wie Ubiquitous Computing, Pervasive Computing und Ambient Intelligence in der Öffentlichkeit wahrgenommen. Die smarten Gegenstände sollen mit digitaler Logik, Sensorik und der Möglichkeit zur Vernetzung ausgestattet werden. Somit bilden sie ein „Internet der Dinge“, in dem der Computer als eigenständiges Gerät verschwindet und in den Objekten der physischen Welt aufgeht. Während auf der einen S...

  8. Arbeitslosigkeit in ostdeutschen Familien : der Einfluß des Familienkontexts auf das individuelle Arbeitslosigkeitsrisiko

    OpenAIRE

    Beckmann, Petra; Bender, Stefan

    1993-01-01

    Grundlage der empirischen Analysen war eine Ende 1991 durchgeführte persönliche Befragung von 9695 repräsentativ ausgewählten ostdeutschen Frauen und Männern im Alter zwischen 15 und 60 Jahren. Kern der Untersuchung war, die Arbeitslosigkeit eines Individuums in Zusammenhang zu bringen mit dem Familienkontext, in den der einzelne eingebunden ist. Auf diese Weise sollte zum einen dargestellt werden, wie groß der Kreis der durch die Arbeitslosigkeit eines Individuums direkt Betroffenen ist und ...

  9. Einfluss von stäubenden Substanzen auf die Vinifikation von Wein

    OpenAIRE

    Daniel, Claudia; Matray, Silvia; Gallati, Philip; Tuchschmid, Andi

    2015-01-01

    Die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii) wurde 2008 aus Südostasien nach Europa eingeschleppt und verursacht seitdem z.T. massive Ertragsausfälle. Aufgrund der Witterungsbedingungen wurden im Jahr 2014 erstmals starke Schäden am Wein festgestellt. Per Ausnahmebewilligung hat das BLW für das Jahr 2014 den Einsatz von Kaolin (Produkt Surround) bewilligt, jedoch mit dem Hinweis: „Die Auswirkungen einer Behandlung auf die Gärung der Maische aus behandelten Trauben wurde nicht untersucht.“ Viele...

  10. Die Auswirkungen der medialen Internetnutzung auf die Print-Zeitung - Eine medienlinguistische Analyse

    OpenAIRE

    Uhrich, Daniela Brigitte

    2015-01-01

    Das Ziel dieser Dissertation mit dem Titel „Die Auswirkungen der medialen Internetnutzung auf die Print-Zeitung“ war es, herauszufinden, wie sich die Print-Zeitungen durch den Einfluss der Online-Medien verändern. Als Korpus wurden die lokale Tageszeitung Mainpost, die überregionale Tageszeitung Süddeutsche Zeitung, sowie die Wochenzeitschrift Spiegel gewählt. In den beiden Zeiträumen Juni bis August 1999 und Juni bis August 2009 wurden die Titelthemen der drei Presseerzeugnisse untersucht un...

  11. Kornfeinung borhaltiger Hochtemperatur-Leichtbaulegierungen auf Basis der intermetallischen Phase Gamma-TiAl

    OpenAIRE

    Gosslar, Daniel-Hendrik

    2012-01-01

    Die Kornfeinung borhaltiger TiAl-Basislegierungen wurde unter dem Einfluss der Titanborid-Bildung in der Schmelze untersucht. Die Bestimmung kristallographischer Orientierungsbeziehungen zeigt, dass Titanboride als heterogene Keimbildungszentren für die beta(Ti)- und alpha(Ti)-Phase wirken können. Bei geringen Borgehalten bilden sich Titanboride in-situ in der Schmelze gemeinsam mit der beta(Ti)- aber vor der alpha(Ti)-Phase. In diesem Fall kann die Kornfeinung des Gussgefüges auf heterogene ...

  12. Protosoziologie im Kontext : "Lebenswelt" und "System" in Philosophie und Soziologie

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Das Forschungsprojekt PROTOSOZIOLOGIE an der J.W. Goethe-Universität Frankfurt am Main hat seit 1991 eine grundlagentheoretische Forschung auf dem Gebiet der Theoriebildung der modernen Sozialwissenschaften durchgeführt. Dabei waren die drei Kontexte Phänomenologie, System- und Sprachtheorie relevant. Die Phänomenologie der Lebenswelt und die Systemtheorie haben in der Philosophie und Soziologie des 20. Jahrhunderts – neben dem Sprachbegriff – eine paradigmatische Bedeutung. Edmund Husserls L...

  13. Analyse und Vergleich von Extraktionsalgorithmen für die Automatische Textzusammenfassung

    OpenAIRE

    Krübel, Monique

    2006-01-01

    Obwohl schon seit den 50er Jahren auf dem Gebiet der Automatischen Textzusammenfassung Forschung betrieben wird, wurden der Nutzen und die Notwendigkeit dieser Systeme erst mit dem Boom des Internets richtig erkannt. Das World Wide Web stellt eine täglich wachsende Menge an Informationen zu nahezu jedem Thema zur Verfügung. Um den Zeitaufwand zum Finden und auch zum Wiederfinden der richtigen Informationen zu minimieren, traten Suchmaschinen ihren Siegeszug an. Doch um einen Überbl...

  14. Röntgenabsorptionsspektroskopische Untersuchungen an katalytisch aktiven Metallkomplexen und nanostrukturierten anorganisch-organischen Hybridmaterialien

    OpenAIRE

    Feth, Martin Philipp

    2003-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden Fragestellungen aus dem Bereich der organischen Katalyse-Chemie und materialwissenschaftliche Aspekte der Polymer- und Sol-Gel-Chemie mit Hilfe verschiedener spektroskopischer und analytischer Verfahren bearbeitet. Der Schwerpunkt der durchgeführten Untersuchungen lag hierbei auf dem Gebiet der Röntgenabsorptionsspektroskopie (XAS) mittels Synchrotronstrahlung. Die XAS-Messungen wurden an Elektronen- bzw. Positronen-Speicherringen im In- (Hamburger Synchrotro...

  15. Zum Komplexbildungsverhalten ausgewählter Actiniden (U, Np, Cm) mit mikrobiellen Bioliganden

    OpenAIRE

    Glorius, Maja

    2010-01-01

    Die Endlagerung von radioaktivem Abfall ist eine der vordringlichsten Aufgaben auf dem Gebiet der Kerntechnik. Als Teil der Sicherheitsanforderungen steht dabei der Schutz von Mensch und Umwelt vor den Gefahren der radioaktiven Stoffe selbst im Falle einer Freisetzung dieser Stoffe aus dem Endlager im Vordergrund. Als Basis für Langzeitsicherheitsanalysen dienen Modellierungen. Für diese sind umfassende Kenntnisse der chemisch-physikalischen Effekte und Einflüsse, die eine Mobilisierung und d...

  16. Transporte auf dem Nil mit Booten und Schiffen im Alten Ägypten

    OpenAIRE

    Müller-Römer, Frank

    2011-01-01

    Der Nil bildete vom Beginn der Besiedlung des Niltals an die wichtigste Verkehrsverbindung innerhalb Nubiens und Ägyptens. Er war die Handelsstraße Ägyptens, gestattete eine schnelle Kommunikation von Nord nach Süd bzw. von Ost nach West und in den Gegenrichtungen und bildete die Grundlage für die wirtschaftliche und politische Einheit des Ägyptischen Reiches. Geophysikalische Faktoren ermöglichten durch die Fließgeschwindigkeit flussabwärts und einen beständigen Nordwind während nahezu des g...

  17. Bürgerschaftliches Engagement und Altersdemenz : auf dem Weg zu einer neuen 'Pflegekultur'? ; eine vergleichende Analyse

    OpenAIRE

    Strasser, Hermann; Stricker, Michael

    2007-01-01

    "In an award-winning research project, we took a close look at the care potential of voluntary workers for people suffering from dementia. We looked at seven institutions who took care of such people in four federal states of Germany, four of which were located in urban areas and three in rural areas. They were either in- or out-patient institutions, four of which had a confessional background. What we found out was only partly surprising although worthwhile drawing the right practical conclu...

  18. The Konrad mine. No more recourse to law?; Schacht Konrad. Auf dem Rechtsweg am Ende?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, Horst

    2010-01-15

    The constitutional guarantee in Article 19, Para. 4 of the Basic Law, expressed as a fundamental right, implies that everybody whose rights were violated by public action may have recourse to law. These constitutional principles, of course, also apply to the execution of atomic laws and to resorting to courts of law against actions by federal and state authorities under the Atomic Energy Act. This guaranteed recourse to law may, even if possibilities of so-called immediate execution of decisions by authorities are employed, lead to proceedings dragging on for years but, in the end, will result in legal certainty. The plans approval decision about construction and operation of the Konrad Mine as a repository for radioactive waste was passed in May/June 2002 and, as expected, became the subject of litigation. In late March 2007, the Federal Administrative Court rejected the complaints on very detailed grounds. This constituted the end of the legal measures open under administrative law. In the German system of legal redress, this then leaves everybody the possibility to bring a complaint for unconstitutionality to the Federal Constitutional Court, provided a violation of basic rights is claimed. This approach was taken by 2 complaining parties. The complaint for unconstitutionality by the city of Salzgitter was rejected in a decision of non-acceptance in February 2008. On November 26, 2009, the Federal Constitutional Court reported that it had unanimously decided not to accept the complaint of unconstitutionality on November 10. This decision of non-acceptance by the Federal Constitutional Court must be seen both in a confirmatory light 'after Konrad' and in a sense of anticipation 'before Gorleben'. This completes the possibilities of having recourse to law in Germany. The only course remaining open is to appeal to the European Court of Human Rights, which is what the private prosecutor had announced earlier. (orig.)

  19. GAMESA: Powerful start in the German market; GAMESA startet kraftvoll auf dem deutschen Markt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2004-07-01

    The Spanish Gamesa group is active in the fields of renewable energy sources and aircraft engineering. Wind power accounts for about 50 percent of their business; with a growth of 11.8 percent, it grew faster in 2003 than the aircraft sector. 955 MW of wind power were sold in 2003, and the wind power producer Gamesa Eolica has a staff of 2,161. The Gamesa Energia sold 691 MW of wind park projects. (orig.) [German] Die spanische Gamesa-Gruppe arbeitet hauptsaechlich in den beiden Technologiebereichen Erneuerbare Energien und Luftfahrt. Seit Oktober 2000 ist die Gamesa-Gruppe an der Boerse notiert und hat danach einen der erfolgreichsten Boersengaenge der letzten Jahre durchgefuehrt. Die Wendenergie macht bei der Gamesa-Gruppe rund 50% des Umsatzes aus und wuchs 2003 mit 11,8% deutlich staerker als das Luftfahrtgeschaeft. 955 MW wurden 2003 ausgeliefert, mit 2.161 Beschaeftigten nur beim WKA - Hersteller Gamesa Eolica. Die Gamesa Energia verkaufte Windparkprojekte mit 691 MW. (orig.)

  20. Der Einfluss von HDL und dem HDL-assoziierten Sphingosin-1-Phosphat auf proinflammatorische Signalwege

    OpenAIRE

    Labza, Sönke

    2010-01-01

    BACKROUND: Atherosclerosis is known as an inflammatory disease of the arterial vessel system which develops in several stadiums for years. The clinical manifestation is possible as infarction of the heart, of the brain, of the gastrointestinal system or of extremities. Today atherosclerosis is the main reason for death and disability in the western world. There are a lot of well known risk factors but in the last years chronic inflammatory processes of the arterial wall were identified to pla...

  1. Auf dem Weg zum Euro - Szenarien für Zinsen, Wechselkurse und Konjunktur

    OpenAIRE

    Scheide, Joachim; Solveen, Ralph

    1997-01-01

    Die Europäische Währungsunion (EWU) soll am 1. Januar 1999 starten. Nicht auszuschließen ist, daß die Kriterien des Maastrichter Vertrags bei der Entscheidung über den Teilnehmerkreis Anfang 1998 großzügig gehandhabt werden und damit die Zahl der Teilnehmer hoch sein wird. Eine strikte Auslegung, wie vielfach versprochen, scheint nicht realisiert zu werden. Denn dann müßten schon jetzt mehrere Länder als ausgeschlossen gelten. Für die Annahme, die Kriterien würden nicht streng eingehalten, sp...

  2. Competition and regulation in the Chinese electricity market; Wettbewerb und Regulierung auf dem chinesischen Strommarkt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiesegart, Kurt [Pacific Consult GmbH, Hirschberg (Germany); giz International Service, Kairo (Egypt). MED-ENEC - Energy Efficiency in the Construction Sector in the Mediterranean; Li, Sheng [Bayreuth Univ. (Germany). Juristische Fakultaet

    2011-10-15

    During the late 1990s China, the world's second largest electricity producer, started to introduce free-market elements to its electricity economy. The dissociation of electricity production, transmission and distribution was a first step towards creating competition among bidders. A new regulatory authority was founded which was to exercise regulatory and control functions. However, further efforts at reform have been stagnant.

  3. On the way to an Austrian radon action plan; Auf dem Weg zum oesterreichischen Radonaktionsplan

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruber, V.; Ringer, W.; Wurm, G. [Oesterreichische Agentur fuer Gesundheit und Ernaehrungssicherheit (AGES), Linz (Austria). Oesterreichische Fachstelle fuer Radon; Haider, W. [Bundesministerium fuer Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), Wien (Austria). Abt. Strahlenschutz

    2013-07-01

    According to the draft of the new European Basic Safety Standards (EU-BSS) all member states are obliged to develop a national radon action plan, to control the long term risks from radon exposure in dwellings, public buildings and workplaces. The National Radon Centre, embedded in the Austrian Agency for Health and Food Safety (AGES), was assigned by the Ministry for Environment (BMLFUW) to develop this Austrian action plan and the strategy behind. This conference contribution discusses where we still have a need for actions and how the new BSS will influence the Austrian radon legislation (reference levels, responsibilities, standards, building law). Currently running and planned projects regarding the radon action plan like developing a national radon data base, definition of radon prone areas by improving the radon map and strategies to increase public radon awareness and involve the building sector are presented. (orig.)

  4. Euphemismen und Dysphemismen im Flexibilisierungsdiskurs. Auf dem Weg zu einem mehrperspektivischen Untersuchungsdesign

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Goranka Rocco

    2015-07-01

    Full Text Available Abstract – This article outlines  theoretical and empirical prolegomena to the discourse-analytical study of euphemisms and dysphemisms which appear in the discourse of ‘flexibility’. After giving an operative definition of the euphemisms and dysphemisms and discussing some epistemological and other problems, the article presents an „EuDy-Modell“ called framework for studying euphemisms and dysphemisms from the perspective of discourse linguistics.Abstract – Der Beitrag enthält theoretische und empirische Prolegomena zu einer diskurslinguistisch orientierten Untersuchung von Euphemismen und Dysphemismen im Flexibilisierungsdiskurs. Zunächst werden eine funktionale Arbeitsdefinition der Begriffe Euphemismus und Dysphemismus gegeben und einige epistemologische und andere Probleme des Forschungsvorhabens erörtert, um im Anschluss ein Modell zur Analyse von Euphemismen und Dysphemismen aus der diskurslinguistischen Perspektive – das „EuDy-Modell“ – vorzustellen.

  5. Wind power plants on the Hoher Knuell. Windkraftanlagen auf dem Hohen Knuell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiegand, P.

    1991-06-01

    Since the beginning of 1988 two smaller aerogenerators feed their produced power in the network of the Elektrizitaets-AG Mitteldeutschland (EAM). Both generators have been installed under the control of the Gesamthochschule Kassel, faculty of electrical engineering together with the EAM. The project was financed with funds of the Federal Minister for Research and Technology and own EAM means. The Schwalm-Eder district has put the land at disposal. (orig.).

  6. Aus der Geschichte Europas auf dem Weg zu einer europäischen Verfassung

    OpenAIRE

    Vette, Markus

    2003-01-01

    Die Europäische Gemeinschaft, ursprünglich aus sechs Partnern gebildet, wurde zwar bereits mehrfach erweitert und umfasste im Jahr 2003 15 Mitgliedsstaaten, aber eine so umfangreiche Herausforderung wie die Erweiterung 2004 und die Reform der Institutionen stand ihr sicher noch nicht bevor. Denn mit der kommenden Erweiterung besteht die Chance, dass alle europäischen Völker ihre Angelegenheiten erstmals dauerhaft und institutionalisiert friedlich miteinander regeln können. Um kein Missverstän...

  7. Blended Learning: Auf dem langen Weg zur neuen Qualität in der Lehre

    OpenAIRE

    Büschenfeldt, Maika; Scholl, Margit

    2011-01-01

    Blended Learning ist ein integriertes Lernkonzept, das die Möglichkeiten des Online Lernens in Kombination mit den traditionellen Formen des Präsenzlernens in optimaler Weise verbinden soll. Blended Learning ist herausfordernd, weil die konsequente Umsetzung auch Innovationen in der Lehre einschließt und zur Veränderung der Lehrkultur und Lernformen führt. In Weiterentwicklung des Forschungsansatzes des EU-Projektes COMBLE identifizieren wir drei relevante Bereiche zur Verankerung von Blended...

  8. Mono- oder multikulturelle Organisationen? : Managing Diversity auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Krell, Gertraude

    1996-01-01

    Der Beitrag erläutert aus personalpolitischer Sicht den jeweils einer Unternehmenskultur entsprechenden Umgang mit Homogenität bzw. Heterogenität einer Organisation. Einander gegenübergestellt werden das Leitbild der Homogenität durch Vergemeinschaftung und das Leitbild der Heterogenität durch multikulturelle Vielfalt. "In diesem Beitrag werden zunächst die Funktionsprinzipien der monokulturellen Organisation analysiert und die - von emanzipatorisch bzw. gleichstellungspolitisch Engagierten u...

  9. Etablierung Panel basierter Marktforschung auf dem deutschen Öko-Markt

    OpenAIRE

    Niessen, Jan

    2005-01-01

    To date, it is difficult to get reliable and detailed data on real consumer purchasing behaviour and market structure in general for the German organic food market. This deficit can be solved by using methods of tracking research. Consumer panels and retail tracking are the most established types to obtain useful information on marketing and sales controlling. Thus, the recent development of panel research on the organic food market is analysed in this paper. Main focus is given to running re...

  10. Untersuchungen zur Qualität von Doraden auf dem deutschen Markt

    OpenAIRE

    Karl, Horst; Meyer, Carsten

    2002-01-01

    Mediterranean fish species and fish species from other southern countries are retailed increasingly on the German market. The fish is stored in ice eviscerated or as whole fish and imported by truck or by airplane. In the present investigation, the freshness, the sensory quality and the microbiological status was determined of gilthead sea breams (Sparus aurata) from farms in Italy and France and from sea breams (Sparus ehrenbergi) of wild captures from Senegal. It is shown, that farmed gilth...

  11. Flexible supramolekulare Polymere basierend auf dem Hamiltonrezeptor/Cyanursäure-Wasserstoffbrückenbindungsmotiv

    OpenAIRE

    Ulm, Nadine

    2012-01-01

    In this thesis, novel types of supramolecular building blocks based on the HAMILTON receptor/cyanuric acid recognition motif were presented. In particular, the synthesis of specific monomeric units with a flexible aliphatic backbone was implemented. First, the development of an effective protocol to synthesize innovative homocomplementary linear AB and branched AB2 monomeric units was successfully demonstrated. Target molecules with modified structural backbones and alterations in the periphe...

  12. Innovative development methodology based on the Toyota Way; Innovative Entwicklungsmethodik basierend auf dem Toyota Way

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ueda, T. [Toyota Motor Corp., Aichi (Japan)

    2007-07-01

    Since its foundation, Toyota has been innovating in each process of automobile production based on the ideas shown in the Toyoda Precepts. These innovations are not only innovations in the methodology for various development processes, but also in company philosophy models cultivated by development engineers during their daily job. These are known as the ''Toyota Way'' and its elements which include ''Continuous Improvement'', ''Challenge'', ''Respect for People'', ''Genchi Genbutsu'' and ''Teamwork''. Various technological innovations have already progressed in the process from engine development to production. Examples are the use of CAD (computer aided design) and structure analysis based on 3-D CAD data in hardware development, CFD (computational fluid dynamics) and visualization techniques in combustion system development, MBD (model based development), the related DOE (design of engineering) and new algorithms in software development, as well as new production strategies linked to the new techniques mentioned above. The development of Toyota's direct injection gasoline engine (Toyota D-4 engine) originated from a pre-combustion chamber system in the 1970's with the aim of purifying the exhaust gases when the future of catalyst technology was unpromising. This technology could not be mass-produced, but could subsequently go on to the, R and D of DISC (direct injection stratified charge). In 1996, the stratified charge lean combustion gasoline DI engine could then be launched as the first-generation Toyota D-4 engine. After the second-generation D-4 engine was developed, this technology has now acceded to the dual injection D-4 system (D-4S), which combines it with homogeneous charged stoichiometric combustion and port fuel injection. During this progress, innovative development methods have been used and improvements in production engineering have been carried out in the development of the injection system. Many engineers have been engaged in these technology developments with the Toyota Way as the key to realize technological progress and the improvement of products through these activities. (orig.)

  13. Rental solar boat on the lake of Zurich; Miet-Solarboot auf dem Zuerichsee

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmid, R.

    2002-07-01

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) describes a solar-powered motor boat that can be rented on the Lake of Zurich in Switzerland. The development and construction of the boat, which was built under the auspices of the Zurich regional group of the Swiss Solar Energy Society is described. The ideas behind the project are explained. Its financing and the many tests and acceptance trials that had to be made by the various authorities concerned are discussed. Experience gained during the first year of operation is presented. The report is completed with an appendix containing a comprehensive description of the boat, including technical drawings and a documentation of its construction.

  14. TES overlayed on MOLA DEM

    Science.gov (United States)

    1999-01-01

    This image is TES thermal data (Orbit 222) overlayed on the MOLA DEM. The color scale is TES T18-T25, which is a cold spot index. The grey scale is MOLA elevation in kilometers. Most cold spots can be attributed to surface spectral emissivity effects. Regions that are colored black-violet-blue have near unity emissivity and are coarse grained CO2. Regions that are yellow-red are fined grained CO2. The red-white spot located approximately 300W85N is our most likely candidate for a CO2 snow storm.

  15. Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten

    OpenAIRE

    Schweizer, German

    2007-01-01

    Die Wirkung einer hochdosierten Langzeittherapie mit Cerivastatin auf Letalität, Hämodynamik und linksventrikuläres Remodeling nach Myokardinfarkt bei weiblichen Ratten Um die Wirkung einer hochdosierten Statintherapie auf das linksventrikuläre Remodeling und Überleben nach Myokardinfarkt zu studieren, behandelten wir weibliche Ratten nach Koronarligatur mit dem HMG-CoA-Reduktase-Inhibitor Cerivastatin (0.6 mg/kg Körpergewicht). Zusätzlich wurde einigen Tieren der NO-Synthase Inhibitor N-Nitr...

  16. Einfluß von Persönlichkeitsmerkmalen gemessen anhand des Freiburger Persönlichkeitsinventars (FPI) auf postanästhesiologisches Erbrechen

    OpenAIRE

    Löbmann, Ulrich B. H.

    2003-01-01

    Zusammenfassung:In der vorliegenden prospektiven, randomisierten und mehrfach stratifizierten, doppelblinden, kontrollierten Studie mit faktoriellem Design sollte analysiert werden, ob die Ausprägung eines Persönlichkeitsmerkmals, welches mit dem Freiburger Persönlichkeitsinventar (FPI) erhoben wurde, einen direkten Einfluß auf PÜ&E hat und welchen Stellenwert ein möglicher Einfluß auf das PÜ&E-Risiko im Kontext der sonstigen Einflußfaktoren hat. Insgesamt konnten 1180 Teilnehmer in die Studi...

  17. Charakterisierung einer neuen Amplifikationseinheit auf Chromosom 3q25-q26 beim Prostatakarzinom mit Hilfe molekular-zytogenetischer und quantitativer PCR-Techniken

    OpenAIRE

    Kindich, Roland

    2007-01-01

    Die Genamplifikation spielt in der Entstehung und Progression von Tumoren eine wichtige Rolle. Sie führt zu einer zunehmenden genomischen Instabilität und betrifft Onkogene, die für die Kontrolle und Regulation bestimmter zellulärer Prozesse zuständig sind. Im Prostatakarzinom konnten auf Chromosom 3q Gewinne von genetischem Material in 50% der Tumore nachgewiesen und auf die chromosomale Region 3q25-q26 eingegrenzt werden (Sattler et al. 1999, 2000). Entsprechend dem Ziel dieser Arbeit diese...

  18. Politik der Arbeitsmigration: Aktuelle Entwicklungen und Diskurse in Deutschland und Europa

    OpenAIRE

    Geiger, Martin,; Hanewinkel, Vera

    2014-01-01

    Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren gegenüber der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte trotz Widerständen langsam geöffnet. Einen wichtigen Anteil an dieser Entwicklung hatten die Politik der Europäischen Union auf dem Gebiet der Arbeitsmigration wie auch der zunehmende Wettbewerb um Fachkräfte auf globaler Ebene und das Eingeständnis, dass Deutschland auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen ist. Dieser Beitrag plädiert auf der Grundlage einer eingehenden Beschreibung politischer...

  19. Politik der Arbeitsmigration: aktuelle Entwicklungen und Diskurse in Deutschland und Europa

    OpenAIRE

    Geiger, Martin,; Hanewinkel, Vera

    2014-01-01

    "Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren gegenüber der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte trotz Widerständen langsam geöffnet. Einen wichtigen Anteil an dieser Entwicklung hatten die Politik der Europäischen Union auf dem Gebiet der Arbeitsmigration wie auch der zunehmende Wettbewerb um Fachkräfte auf globaler Ebene und das Eingeständnis, dass Deutschland auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen ist. Dieser Beitrag plädiert auf der Grundlage einer eingehenden Beschreibung politische...

  20. Digital Elevation Model (DEM), Created from USGS DEM, Published in unknown, Douglas County.

    Data.gov (United States)

    NSGIC GIS Inventory (aka Ramona) — This Digital Elevation Model (DEM) dataset, was produced all or in part from Other information as of unknown. It is described as 'Created from USGS DEM'. Data by...

  1. Digital Elevation Model (DEM), DEM 10, Published in unknown, Bayfield County.

    Data.gov (United States)

    NSGIC GIS Inventory (aka Ramona) — This Digital Elevation Model (DEM) dataset as of unknown. It is described as 'DEM 10'. Data by this publisher are often provided in Bayfield County Coordinates ft....

  2. Implikationen aus dem gegenwärtigen Mediennutzungsverhalten Lernender

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Michael J. Eble

    2009-12-01

    Full Text Available Bei der Betrachtung des Mediennutzungsverhaltens Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland zeigt sich eine zunehmend stärkere Integration von Online-Angeboten in den Alltag. Ein zentrales Element dieses Nutzungsverhaltens ist die Online-Kommunikation mittels Social Networks. Verschiedene und voneinander unabhängige Studien zeichnen das Bild einer häufigen und intensiven Nutzung dieser Angebote. Dabei stellen sich die Mitglieder dieser Online-Gemeinschaften innerhalb der Plattformen über individuelle Profile dar. Im Fokus steht für die Nutzer hier die authentische Selbstdarstellung. Somit können Profile als zumindest teilweise Darstellung der eigenen Identität angesehen werden. Die Definition derselben ist gleichzeitig Grundlage des identitätsbasierten Ansatzes der Markenbildung. Dazu zählt die Festlegung der eigenen Herkunft, Kompetenzen, Werte, Persönlichkeit, Leistungen und Ziele. Hier wird – wie auch in Social Networks üblich – ein regelmässiger Abgleich von Selbst- und Fremdbild durchgeführt. Die Kombination von ePortfolios (im Stil der Profilierung auf Social Networks mit dem identitätsbasierten Ansatz der Markenbildung kann in formellen Lehr- und Lernkontexten nutzbar gemacht werden. Auf Basis habitualisierter Selbstdarstellung und Reflexion kann die eigene Lern- und Leistungsentwicklung abgebildet und kontinuierlich beobachtet werden. Somit können ePortfolios Lernenden ein Werkzeug sein, um selbstgesteuert die eigene Ziel- und Ist-Positionierung zu bestimmen und zu analysieren. Sie können damit als Instrument die persönliche Markenbildung in diesem Segment unterstützen.

  3. Die Struktur der Handgesten im indischen Tanz nach dem „Nāṭya-Śāstra“ des Bharata (NŚBh)

    OpenAIRE

    Müller, Biliana

    2008-01-01

    In der vorliegenden Untersuchung wird eine Strukturanalyse der Gestensprache im indischen Tanz nach einem schriftlich vorliegenden Text vorgeschlagen – dem neunten Kapitel des ‚Nāṭya-Śāstra‘ eines legendären Autors namens Bharata. Der untersuchte Text ist Zeugnis für ein Zeichensystem, das über mehr als zwei Jahrtausende als Basis für die symbolische Interaktion auf dem indischen Subkontinent gedient hat und heute in zahlreichen Variationen präsent ist. Dieses Zeichensystem ist im semiotische...

  4. Mit der Kamera forschend auf Reisen

    OpenAIRE

    Mendel, Tommi

    2011-01-01

    Was haben Pilger- und Backpackerreisen gemeinsam? Inwiefern können beide als Übergangsrituale verstanden werden? Diese Fragen stellt sich Tommi Mendel in seiner Doktorarbeit und begleitete dafür Fusspilger und Globetrotter auf der Reise.

  5. Anabole Wirkungen auf den Knochen durch pulsatiles exogenes Parathormon - ein wiederentdecktes Therapieprinzip

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernecker PM

    2002-01-01

    Full Text Available Parathormon (PTH wird in den Zellen der Nebenschilddrüse produziert und in enger Abhängigkeit vom Serumspiegel des ionisierten Kalziums in die Zirkulation abgegeben. Ein Abfall des Serum-Kalziums führt zu einem augenblicklichen Ansteigen der PTH-Ausschüttung aus der Nebenschilddrüse, ohne daß "second messenger"-Mechanismen zum Tragen kommen; viel mehr wird die Kalziumkonzentration durch einen auf der Oberfläche der Nebenschilddrüsenzellen befindlichen Kalzium-empfindlichen Rezeptor direkt durch die Zelle erfaßt. PTH wirkt auf verschiedene Weise; Ziel der Wirkung ist in jedem Fall eine Anhebung des Serum-Kalzium-Spiegels. Aus der Extrazellulärflüssigkeit (ECF des Knochens, die durch das Havers'sche Kanalsystem zirkuliert, kann recht rasch Kalzium mobilisiert werden. In der Knochen-ECF sind ca. 1-3 Gramm Kalzium in lockerer Ionenbindung gespeichert; diese können unter dem Einfluß von Parathormon sehr rasch in das Blutkompartment übergeführt werden. Am Knochen stimuliert Parathormon die Knochenresorption, auch hier mit dem physiologischen Ziel, Kalzium freizusetzen. Da der Knochenstoffwechsel jedoch in definierten "Knochenumbaueinheiten" (bone remodelling units = BMU erfolgt, in denen Knochenresorption und Knochenformation eng gekoppelt sind und sequentiell ablaufen, wurde die Steuerung dieser Umbauvorgänge durch PTH schon vor längerer Zeit untersucht. Die Überraschung war groß, als man feststellen mußte, daß die den Knochen abbauenden Osteoklasten keinerlei Rezeptoren für PTH, sondern nur für dessen physiologischen Gegenspieler, das Calcitonin, besitzen. PTH-Rezeptoren wurden dagegen in großer Dichte auf Osteoblasten, also Knochen-aufbauenden Zellen, gefunden. Es wird daher angenommen, daß der initiale Reiz für die Knochenresorption auf die Osteoklasten indirekt übermittelt wird, und zwar über bisher unbekannte second-messaging-Mechanismen; Prostaglandine der E- und F-Serien als auch Interleukin-1 wurden hier als solche

  6. Unternehmensbewertung mit dem Nachsteuer-CAPM?

    OpenAIRE

    Wiese, Jörg

    2004-01-01

    In jüngerer Zeit verwenden Teile der Literatur das auf Brennan zurückgehende Nachsteuer- CAPM, um Unternehmenswerte nach (differenzierten) persönlichen Steuern zu bestimmen. In diesem Beitrag wird das Modell auf drei unterschiedliche Steuersätze erweitert. Gezeigt wird, dass das Nachsteuer-CAPM nicht zur Diskontierung von Nettocashflows verwendet werden darf, da es Bruttorenditen erzeugt. Daneben sprechen ein prohibitiver Datenbeschaffungsaufwand sowie methodische Probleme bei ...

  7. Automated Quality Control for Ortholmages and DEMs

    DEFF Research Database (Denmark)

    Höhle, Joachim; Potucková, Marketa

    2005-01-01

    The checking of geometric accurancy of orthoimages and digital elevation models (DEMs) is discussed. As a reference, an existing orthoimage and a second orthoimage derived from an overlapping aerial image, are used. The proposed automated procedures for checking the orthoimages and DEMs are based...

  8. Convolutional Neural Network Based dem Super Resolution

    Science.gov (United States)

    Chen, Zixuan; Wang, Xuewen; Xu, Zekai; Hou, Wenguang

    2016-06-01

    DEM super resolution is proposed in our previous publication to improve the resolution for a DEM on basis of some learning examples. Meanwhile, the nonlocal algorithm is introduced to deal with it and lots of experiments show that the strategy is feasible. In our publication, the learning examples are defined as the partial original DEM and their related high measurements due to this way can avoid the incompatibility between the data to be processed and the learning examples. To further extent the applications of this new strategy, the learning examples should be diverse and easy to obtain. Yet, it may cause the problem of incompatibility and unrobustness. To overcome it, we intend to investigate a convolutional neural network based method. The input of the convolutional neural network is a low resolution DEM and the output is expected to be its high resolution one. A three layers model will be adopted. The first layer is used to detect some features from the input, the second integrates the detected features to some compressed ones and the final step transforms the compressed features as a new DEM. According to this designed structure, some learning DEMs will be taken to train it. Specifically, the designed network will be optimized by minimizing the error of the output and its expected high resolution DEM. In practical applications, a testing DEM will be input to the convolutional neural network and a super resolution will be obtained. Many experiments show that the CNN based method can obtain better reconstructions than many classic interpolation methods.

  9. Determinanten der Arbeitsmotivation und Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer und Auswirkungen auf den Weiterbeschäftigungswunsch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Prof. Dr. Dennis A. V. Dittrich

    2010-03-01

    Full Text Available In Zeiten des demografischen Wandels, den damit verbundenen Herausforderungen für die sozialen Sicherungssysteme und einem drohenden Mangel an Fachkräften gewinnt eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit zunehmend an Bedeutung. In Anlehnung an die Kontinuitätstheorie (Atchley 1989 wird davon ausgegangen, dass Individuen, die mit ihren Strukturen und Leistungen zufrieden sind, länger im Beruf verweilen. Daher wird untersucht, ob Motivation und wahrgenommene Leistungsfähigkeit einen Einfluss auf den Weiterbeschäftigungswunsch haben. Darüber hinaus soll die Frage beantwortet werden, ob Faktoren, die einen positiven Einfluss auf Motivation und Leistungsfähigkeit haben, auch einen direkten Einfluss auf die Weiterbeschäftigung zeigen. Neben objektiven Faktoren wie Unternehmensgröße und Stellung im Beruf werden subjektive Faktoren, wie z.B. Einschätzung der Anerkennung, der Anforderungen und der Sinnhaftigkeit der Tätigkeit, auf ihren Erklärungsbeitrag, überprüft. Die folgende Analyse basiert auf einer Befragung, die im Mai 2008 zusammen mit dem Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung (BiB durchgeführt wurde. Sie ermöglicht, die Weiterbeschäftigungswünsche im Alter, die vorhandene Arbeitsmotivation und den Gesundheitszustand zu identifizieren. Die zentralen Ergebnisse der statistischen Analyse zeigen, dass bei Männern eine hohe Motivation mit dem Wunsch nach einer Weiterbeschäftigung im Rentenalter verknüpft ist. Auf Frauen trifft dies nicht zu, für sie ist die Leistungsfähigkeit das entscheidende Kriterium. Generell zeigt sich, dass eine positive Einschätzung der subjektiven Einflussfaktoren die Arbeitsmotivation stärkt. Darüber hinaus wurde bezüglich der objektiven Faktoren ermittelt, dass bei den Männern das Arbeitszeitregime (Vollbeschäftigung und die berufliche Stellung (Angestellte positiv mit dem Weiterbeschäftigungswunsch korrelieren. Insbesondere eine sinnvolle Tätigkeit bei den Männern und die Leistungsf

  10. V-Topologien auf Körpererweiterungen

    OpenAIRE

    Dupont, Katharina

    2010-01-01

    In meiner Diplomarbeit untersuche ich wie sich V-Topologien, d.h. von Bewertungen oder Absolutbeträgen induzierte Topologien, auf Körpererweiterungen verhalten. Wir zeigen, dass sich jede V-Topologie auf jede algebraische Körpererweiterung fortsetzen lässt und untersuchen unter welchen Voraussetzungen diese Fortsetzung eindeutig ist. In diesem Zusammenhang befassen wir uns mit den Begriffen topologisch henselsch (nach Berrondo) und t-henselsch (nach Prestel/Ziegler). Im letzten Teil der Arbe...

  11. Biogas-BHKW: Einflussparameter auf die Formaldehydemissionen

    OpenAIRE

    Neumann, Torsten; Beer, Volker; Wedwitschka, Harald

    2010-01-01

    An 11 Blockheizkraftwerken (BHKW) ohne Oxidationskatalysator und an 10 BHKW mit Oxidationskatalysator in Sachsen und Thüringen wurden die Einflussfaktoren auf die Formaldehydemissionen untersucht. Geprüft wurden insbesondere die Motorbetriebsparameter wie z.B. Zylindertemperaturen, Verbrennungsluftverhältnis, die Biogaszusammensetzung und die Biogasfeuchte. Im Ergebnis konnte kein bzw. nur ein geringer Einfluss der untersuchten Parameter auf die Formaldehydbildung festgestellt werden. Ebe...

  12. Nutzerzentrierte Untersuchung von Benachrichtigungen auf intelligenten Uhren

    OpenAIRE

    Yalcin, Taha

    2014-01-01

    Mit der Verbreitung von intelligenten Geräten wie Smartphones, Uhren oder Tablets spielen Benachrichtigungen und deren Auswirkung auf das Nutzerverhalten eine große Rolle. Diese Arbeit beschäftigt sich mit Benachrichtigungen auf intelligenten Uhren. Mit Hilfe einer Online-Umfrage und einer Feldstudie wurde untersucht, welche Benachrichtigungen von unterschiedlichen Anwendungsarten bei den Nutzern als wichtiger empfunden werden und welche als unwichtiger. Hierbei konzentrierte sich diese A...

  13. A Case Study of Using External DEM in InSAR DEM Generation

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    ZHOU Chunxia; GE Linlin; E Dongchen; CHANG Hsingchung

    2005-01-01

    Synthetic aperture radar interferometry (InSAR) has been used as an innovative technique for digital elevation model (DEM) and topographic map generation. In this paper, external DEMs are used for InSAR DEM generation to reduce the errors in data processing. The DEMs generated from repeat-pass InSAR are compared. For steep slopes and severe changes in topography, phase unwrapping quality can be improved by subtracting the phase calculated from an external DEM. It is affirmative that the absolute height accuracy of the InSAR DEM is improved by using external DEM. The data processing was undertaken without the use of ground control points and other manual operation.

  14. Lider fallen zu wie die Tore der Burg : [luuletused kogust "Simunapäev"] / Kristiina Ehin ; aus dem Estnischen von Gisbert Jänicke

    Index Scriptorium Estoniae

    Ehin, Kristiina, 1977-

    2004-01-01

    Sisu: die nachricht von der sanktgeorgsnacht = Jüriöö sõnum ; sie standen unter einem schiefen dach = nad seisid viltuse katuse all ; "der soldat steht auf dem hof ..." = "püssimees seisab õues..." ; "der mond heult..." = "kuu ulub..." ; der frauenräuber = naisteröövija ; "ich schlafe als schlamm im wald..." = "magan mudana metsas..." ; "ruhig erhebt sich der weihrauchdunst..." = "vaikselt tõuseb taevasse..."

  15. Festigkeitstheorien von anisotropen Stoffen mit sprödem Bruchverhalten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    SZALAI, József

    2008-01-01

    Full Text Available Um die Ttragfähigkeit von Konstruktionen aus anisotropen Werkstoffenbeurteilen zu können, wird eine Festigkeitstheorie benötigt. Von den Festigkeitshypothesen, die imvorigen Jahrhundert aufgestellt wurden, können drei, als allgemeingültig betrachtet werden, das heisstsie können für alle Arten der Anisotropie des Werkstoffes und beliebige Spannungszuständeverwendet werden. Jede dieser Theorien kann durch eine Festigkeitsoberfläche (das ist eineHyperoberfläche im Raum der sechs Spannungskomponenten veranschaulicht werden. Jeder Punktdieser Fläche stellt einen Spannungszustand im Grenzzustand des Versagens dar und soll imFolgenden als Spannungspunkt bezeichnet werden. Für zähe Stoffe sind diese Oberflächen immerkonvex. Es ist zu beweisen, dass diese Oberflächen für Stoffe mit sprödem Bruch auch konkaveFlächenteile – im Einklang mit der Praxis – beinhalten können. Die Relationen derFestigkeitshypothesen können so umgestaltet werden, dass auf einer Seite der Bestimmungsgleichungein Ergänzungspotential, bzw. eine zu ihm proportionale Grösse bleibt. So interpretiert, behaupten dieTheorien von Mises und Tsai-Wu, dass das bis zum Bruch angehäufte Ergänzungspotential eineKonstante und somit unabhängig von der Orientierung der Hauptspannungen gegenüber derHauptachsen der Anisotropie ist. Diese unserer physikalischen Vorstellung widersprechendeSchlussfolgerung wird allein von dem Kriterium von Ashkenasi nicht gefolgt, es sagt im Gegenteilaus, dass das bis zum Bruch angehäufte Ergänzungspotential keine Konstante, sondern eine Funktionder Invarianten des Spannungszustandes und damit indirekt der Orientierung ist. UnsereFeststellungen gelten in erster Linie für das natürliche Holz und für die Holzwerkstoffe, können aber für jeden anisotropen Stoff mit sprödem Bruchverhalten zu erweitert werden.

  16. Untersuchungen zum Einfluss des HMG-CoA-Reduktase-Inhibitors Lovastatin auf die Toxizität ionisierender Strahlung sowie des Anthrazyklinderivats Doxorubicin im Mausmodell

    OpenAIRE

    Henninger, Christian

    2012-01-01

    Hintergund: HMG-CoA-Reduktase-Inhibitoren (Statine) sind klinisch etablierte Cholesterinsenker. Über die Inhibition der intrinsischen Cholesterinbiosynthese hinaus zeigen sie sogenannte pleiotrope biologische Effekte. Ein Großteil dieser Wirkungen wird auf die Inhibition kleiner Ras homologer GTPasen (Rho GTPasen) zurückgeführt. In vitro schützt das Statinderivat Lovastatin (Lova) primäre humane Endothelzellen vor der Zytotoxizität von ionisierender Strahlung (IR) und dem Krebsmedikament Doxo...

  17. Chronische Corticosteronbehandlung nach neonataler Läsion des medialen Präfrontalcortex: Effekte auf emotionale und kognitive Verhaltensleistungen adulter Ratten.

    OpenAIRE

    Enkel, Thomas

    2006-01-01

    Ziel der vorliegenden Arbeit war es vornehmlich Auswirkungen einer chronischen pharmakologischen Stressbehandlung mit dem Glucocorticoid CORT in Kombination mit einer neonatalen exzitotoxischen Läsion des medialen PFC in der Ratte zu untersuchen. Die Ergebnisse zeigen, dass jede Behandlung für sich genommen Effekte auf neuroanatomischer und/oder Verhaltensebene hat. Die Kombination beider Noxen induziert darüber hinaus weitere spezifischen Störungen. So führte die Läsionierung des mPFC neonat...

  18. Gießener Vollwert-Ernährungs-Studie Teil II : Einfluß der Kostform auf den Vitamin-B12- und Folatstatus in der Schwangerschaft

    OpenAIRE

    Koebnick, Corinna

    2000-01-01

    Fragestellung: Hat die Kostform einen Einfluß auf den Vitamin-B12- und Folatstatus in der Schwangerschaft? Kann die Vollwert-Ernährung auch für schwangere Frauen eine ausreichende Versorgung gewährleisten? Untersuchungsmethoden: Die vorliegenden Studie ist als prospektive longitudinale Kohortenstudie angelegt. In die Studie aufgenommen wurden Frauen, die mindestens zwei Jahre Vollwert-Ernährung praktizieren (VWK; n = 76), und Frauen, die sich etwa gemäß dem Bundesdurchschnitt er...

  19. Heidelberger Poetikdozentur 2014 - Wilhelm Genazino: Das Eine folgt richtig auf das Andere – Die Form oder wie etwas in die Welt tritt

    OpenAIRE

    Genazino, Wilhelm

    2014-01-01

    Der Schriftsteller Wilhelm Genazino übernahm zwischen dem 23. Mai und 10. Juni 2014 die Poetikdozentur an der Universität Heidelberg. Im Mittelpunkt des vom Germanistischen Seminar organisierten Veranstaltungsprogramms standen drei öffentliche Poetikvorträge, in denen sich Genazino mit seinem literarischen Schreiben auseinandersetzte. "Das Eine folgt richtig auf das Andere – Die Form oder wie etwas in die Welt tritt" war der letzte der drei Vorträge, die der Schriftsteller im Rahmen der Poeti...

  20. Evaluation of the effectiveness of the German Federal Government with respect to sustainable mobility: Analyse rechtlicher, fiskalpolitischer und softer Maßnahmen auf Bundesebene

    OpenAIRE

    Gruber, Robert

    2012-01-01

    Transport, insbesondere der Straßenpersonenverkehr, verursacht massive Umweltauswirkungen und Treibhausgasemissionen, die bisher nur unzureichend politisch bekämpft wurden. Gerade Deutschland mit seiner starken Automobilindustrie und dem gut ausgebauten Straßennetz ist hier keine Ausnahme. Diese Arbeit analysiert die regulatorischen, fiskalischen und weichen Maßnahmen (wie Image-Kampagnen) für nachhaltigen Personenlandverkehr der Deutschen Bundesregierung. Sie zeigt die Fixierung auf teure te...

  1. Bunias orientalis L. : ein Neophyt auf Wirtschaftsgrünland am Beispiel der Ganzjahresstandweide am Sperlingsberg bei Hainrode (Südharz)

    OpenAIRE

    Dullau, Sandra; Harnack, Tobias

    2014-01-01

    Das Vorkommen von Bunias orientalis (Orientalische Zackenschote) konzentriert sich auf den Südwesten Sachsen-Anhalts. Bisher ist die Art vorrangig aus dem Straßenbegleitgrün bekannt, doch zunehmend kann das Einwandern in Halbtrockenrasen und Frischwiesen beobachtet werden. Ein Beispiel dafür ist die 2011 eingerichtete und ca. 24 ha große Ganzjahresstandweide bei Hainrode. 2013 konnten hier 58 Fundpunkte mit 644 Sprossen dokumentiert werden. Die Art wird von den weidenden Salers angenommen und...

  2. Untersuchungen zum Einfluss exogener und endogener Faktoren auf den Pilocarpingehalt von Pilocarpus microphyllus Stapf ex Wardleworth unter natürlichen Bedingungen

    OpenAIRE

    Scheerer, Jochen

    2002-01-01

    Mit dieser Arbeit sollten, vor anwendungsbezogenem Hintergrund, die Einflüsse endogener und exogener Faktoren auf den Pilocarpingehalt von P. microphyllus Stapf unter natürlichen Bedingungen untersucht werden. Die Bestimmung der Pilocarpingehalte der entsprechenden Proben erfolgte mit Hilfe von HPLC –Analysen der, zuvor durch Festphasenextraktion aufgereinigten, Pflanzenextrakte. Mit dem Ziel, Pflanzenmaterial gleicher genetischer Herkunft untersuchen zu können, wurde versucht, die Pflanzen ü...

  3. PEDF und seine Auswirkungen auf die Proliferation und Differenzierung von neuronalen Stammzellen in der Subventrikulärzone und im Hippocampus im adulten Nagergehirn

    OpenAIRE

    Ertl, Gerhard Michael

    2009-01-01

    Bis zum Ende des letzten Jahrhunderts war man sich in der Wissenschaft einig, dass der Prozess der Neurogenese im ZNS auf das Stadium der Embryogenese beschränkt sei. Seit einiger Zeit weiß man allerdings, dass sich v.a. in zwei Regionen des Gehirns, der Subventrikulärzone und dem Gyrus dentatus im Hippocampus, zeitlebens neue Neurone bilden. Für die Steuerung der Wachstumsrate, Migration und Diifferenzierung spielen Wachstumsfaktoren eine entscheidende Rolle. In dieser Arbeit untersuchten wi...

  4. Der Einfluss des Ernährungsverhaltens auf die Rechte künftiger Generationen am Beispiel des Fleischkonsums in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schropp, Stephanie

    2013-06-01

    Full Text Available Künftige Generationen haben das Recht auf eine Welt, die mindestens den Lebensstandard und Komfort von heute ermöglicht. Schreitet die Erderwärmung allerdings in prognostiziertem Tempo voran, kann dies nicht mehr gewährleistet werden. Einen großen Einfluss auf CO2-Emissionen hat der Verbraucher mit seinem Ernährungsstil. Vor allem der Konsum von Fleisch weist eine schlechte Klimabilanz auf. Indirekte Folgen sind Armut in Entwicklungsländern (Nord-Süd-Konflikt und die Ausbeutung von Land und weiteren natürlichen Ressourcen künftiger Generationen. Ein bewusster und nachhaltiger Ernährungsstil kann dem entgegen wirken. Aber nicht nur der Konsument allein ist für die Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Auch Politik und Handel sind gefordert. Denn nur in Gemeinschaft kann der Klimawandel verzögert und eine Generationengerechtigkeit aufrechterhalten werden.

  5. Fracture assessment of laser welde joints using numerical crack propagation simulation with a cohesive zone model; Bruchmechanische Bewertung von Laserschweissverbindungen durch numerische Rissfortschrittsimulation mit dem Kohaesivzonenmodell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Scheider, I.

    2001-07-01

    This thesis introduces a concept for fracture mechanical assessment of structures with heterogenuous material properties like weldments. It is based on the cohesive zone model for numerical crack propagation analysis. With that model the failure of examined structures due to fracture can be determined. One part of the thesis contains the extension of the capabilities of the cohesive zone model regarding modelling threedimensional problems, shear fracture and unloading. In a second part new methods are developed for determination of elastic-plastic and fracture mechanical material properties, resp., which are based on optical determination of the specimen deformation. The whole concept has been used successfully for the numerical simulation of small laser welded specimens. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird ein Konzept vorgestellt, mit dem es moeglich ist, Bauteile mit heterogenen Materialeigenschaften, wie z.B. Schweissverbindungen, bruchmechanisch zu bewerten. Es basiert auf einem Modell zur numerischen Rissfortschrittsimulation, dem Kohaesivzonenmodell, um das Versagen des zu untersuchenden Bauteils infolge von Bruch zu bestimmen. Ein Teil der Arbeit umfasst die Weiterentwicklung des Kohaesivzonenmodells zur Vorhersage des Bauteilversagens in Bezug auf die Behandlung dreidimensionaler Probleme, Scherbuch und Entlastung. In einem zweiten Teil werden Methoden zur Bestimmung sowohl der elastischplastischen als auch der bruchmechanischen Materialparameter entwickelt, die zum grossen Teil auf optischen Auswertungsmethoden der Deformationen beruhen. Das geschlossene Konzept wird erfolgreich auf lasergeschweisste Kleinproben angewendet. (orig.)

  6. Der Zusammenhang zwischen Alter und depressiven Symptomen bei Männern und Frauen höheren Lebensalters in Europa. Erkenntnisse aus dem SHARE-Projekt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henriette Engelhardt

    2011-05-01

    Full Text Available Die empirischen Befunde zu den Effekten des Alters auf depressive Symptome sind gemischt und reichen – abhängig von der Modellierung des Alters-Depressions-Profils – von positiven über keine bis hin zu negativen Effekten. Der vorliegende Beitrag analysiert auf der Grundlage internationaler Vergleichsdaten den Zusammenhang zwischen dem Alter und der Häufigkeit depressiver Symptome bei Kontrolle für bekannte Determinanten der seelischen Gesundheit. Auf der Grundlage der ersten SHARE-Welle (Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe werden die depressiven Symptome von 28.538 Personen im Alter zwischen 50 und 89 Jahren aus elf europäischen Ländern sowie Israel unter Verwendung eines negativen Binomial-Regressionsmodells analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass die EURO-D-Scores, welche die Anzahl depressiver Symptome angeben, mit dem Alter steigen und bei den Frauen höher als bei den Männern ausfallen. Bei Einbeziehung soziodemografischer Merkmale, des Gesundheitszustands und wirtschaftlicher Belastungen hebt sich der Zusammenhang zwischen depressiven Symptomen und Alter bei den Männern auf und kehrt sich bei den Frauen sogar um. Daher sind Gesundheit und Lebensumstände von Senioren die Mediatoren für den Zusammenhang zwischen Alter und seelischer Gesundheit, das Alter allein besitzt keine Erklärungskraft.

  7. Zur Problematik des Begriffes Quotativ am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto | Kvotatyvo sąvokos problema nagrinėjant konstrukciją so nach dem Motto ‘atseit’

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jurgita Sinkevičienė

    2013-12-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird auf die Problematik der Abgrenzung von Quotativen und Reportativen eingegangen. Die Analyse wird am Beispiel der Konstruktion so nach dem Motto durchgeführt, wobei die Belege mit Hilfe der Suchmaschine Google sowie verschiedener Internetforen wie www.hochzeitsforum.de, www.bfriends.brigitte.de/foren zusammengestellt sind. Es soll gezeigt werden, dass die Quotative im Gegensatz zu Reportativen sich der Funktion der Marker der interpretativen Verwendung annähern. Anders als bei vielen anderen Autoren wird hier der Terminus Quotativ nicht auf eine Unterart evidenzieller Markierung bezogen, sondern es sind damit sprachliche Marker gemeint, die mehr das in ihrem Bereich auftretende Satzfragment als Wiedergabe des Wortlauts kennzeichnen als den Inhalt einer Aussage.

  8. Pollutants from road traffic and breathing problems in children; Schadstoffe aus dem Strassenverkehr und Atemwegsbeschwerden bei Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mutius, E. von [Muenchen Univ. (Germany). Dr. von Haunersche Kinderklinik

    1996-06-01

    So far, there ave been few studies on measurable health effects of emissions from road traffic. An analysis of the available studies yields no clear indication of a relationship between road traffic emissions and the incidence of asthma and allergies in infants. On the other hand, there are no valid data on individual pollutant exposure of infants in the framework of epidemiological studies which take account of other influencing factors.(orig./MG) [Deutsch] Der Frag, ob eine Schadstoffbelastung durch den Strassenverkehr einen messbaren schaedigenden Effekt auf die menschliche Gesundheit hat, ist bislang in wenigen Studien nachgegangen worden. Analysiert man die vorliegenden Studien, ergibt sich derzeit kein eindeutiger Hinweis auf einen starken Zusammenhang zwischen der Strassenverkehrsbelastung und dem Auftreten von Asthma und Allergien beim Kind. Allerdings fehlt es an validen Daten zur individuellen Schadstoffexposition bei Kindern im Rahmen epidemiologischer Studien, ie eine Beruecksichtigung anderer Einfluss- und Stoervariablen erlauben. (orig/MG)

  9. A contribution to quantum cryptography in finite-dimensional systems including further results from the field of quantum information theory; Ein Beitrag zur Quantenkryptographie in endlichdimensionalen Systemen nebst weiteren Ergebnissen aus dem Gebiet der Quanteninformationstheorie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ranade, Kedar S.

    2009-02-04

    This PhD thesis deals with quantum-cryptographic protocols which allow general finite-dimensional quantum systems (qudits) as carriers of information in contrast to the predominantly used two-dimensional quantum systems (qubits). The main focus of investigations is the maximum tolerable error rate of such protocols and its behaviour as a function of the dimension of the information carriers. For this purpose, several concepts are introduced which allow the treatment of this problem. In particular, protocols are presented which work up to a maximum tolerate error rate, and it is shown that a wide class of protocols cannot be used for higher error rates. Among other things, it turns out that the maximum tolerable error rate for two-basis protocols increases up to 50% for high dimensions. Apart from the above-mentioned main subjects of this thesis, some other results from the field of quantum information theory are given, which were achieved during this PhD project. (orig.)

  10. Kann ich mit Insulinbehandlung Busfahrer bleiben? Eine Darstellung der aktuellen Gesetzgebung in Hinblick auf Fahrneigung bei Diabetes mellitus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rinnert K

    2010-01-01

    Full Text Available Die Aktualität der Frage, ob eine Insulinbehandlung die Tätigkeit als Busfahrer ausschließt, ergibt sich allein schon aus der Neufassung der „Richtlinien über den Führerschein der Europäischen Union“ vom 25.08.2009 [1]. Die Neubewertung von „akzeptablen Risiken“ ist einerseits bedingt durch die neuen Behandlungsverfahren, andererseits aber auch geboten durch die rapide Zunahme der Diabeteserkrankung in allen Ländern, auch im Zusammenhang mit dem demographischen Wandel der Bevölkerung in Europa. Die Fahrerlaubnisverordnung auf europäischer und nationaler Ebene wird dargestellt und Unterschiede zwischen der aktuellen deutschen und österreichischen Regelung werden erläutert. Mögliche Kompensationsmechanismen von Fahreignungsmängeln werden im Hinblick auf ein geeignetes Risikomanagement bei beruflicher Nutzung von Kraftfahrzeugen diskutiert.

  11. QUALITY TEST VARIOUS EXISTING DEM IN INDONESIA TOWARD 10 METER NATIONAL DEM

    OpenAIRE

    Amhar, Fahmi

    2016-01-01

    Indonesia has various DEM from many sources and various acquisition date spreaded in the past two decades. There are DEM from spaceborne system (Radarsat, TerraSAR-X, ALOS, ASTER-GDEM, SRTM), airborne system (IFSAR, Lidar, aerial photos) and also terrestrial one. The research objective is the quality test and how to extract best DEM in particular area. The method is using differential GPS levelling using geodetic GPS equipment on places which is ensured not changed during past 20 yea...

  12. Electromagnetic fields from the environment, or EMC for man. On the effect of electric, magnetic, and electromagnetic fields on man; EMVU, die EMV fuer den Menschen, ueber die Wirkungen elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf den Menschen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    David, E. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Reissenweber, J. [Univ. Witten/Herdecke, Inst. fuer Normale und Pathologische Physiologie, Witten (Germany); Peier, D. [Univ. Dortmund, Inst. fuer Hochspannungstechnik (Germany)

    1994-12-31

    The increasing use of electrotechnical equipment causes enhanced exposure of the environment to electromagnetic fields. The impact of such fields on biological systems and on man is difficult to assess because of its complexity. In the first part the article gives an overview of the effect of electromagnetic fields on melatonin production in man, dealing specifically with the importance of melatonin for the night-and-day rhythm, sleep, the immune system, as a hormone antagonist, and for the development and growth of tumors. In a second part the authors discuss possible effects on electronic implants, especially cardiac pacemakers. (MG) [Deutsch] Die zunehmende Nutzung elektrotechnischer Einrichtungen fuehrt dazu, dass die Umwelt in steigendem Mass elektromagnetischen Feldern ausgesetzt ist. Die Ermittlung der Auswirkungen dieser Felder auf biologische System und auf den Menschen erweist sich aufgrund ihrer Komplexitaet als schwierig. In einem ersten Teil gibt der Artikel einen Ueberblick ueber die Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf die Melatoninproduktion beim Menschen, wobei naeher auf die Bedeutung des Melatonins beim Tag-Nacht-Rhythmus, dem Schlaf, auf das Immunsystem, als Hormonantagonist und bei Tumorentstehung und -wachstum diskutiert werden. In einem zweiten Teil diskutieren die Autoren moegliche Auswirkungen auf elektronische Implantate, v.a. auf Herzschrittmacher. (orig.)

  13. DEM FROM SAR:PRINCIPLE AND APPLICATION

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    Li Deren; Yang Jie

    2003-01-01

    The paper gives an overview of the principle and application of generating DEM from SAR, including the principle and processing flow of generating DEM from single SAR and SAR interferometry. Afterwards, the application fields of InSAR for terrain surveying, volcanic terrain surveying and D-InSAR for monitoring ground subsiding are listed and described as well.The problem and prospect of application are also pointed out in the last part of this paper.

  14. DEM FROM SAR:PRINCIPLE AND APPLICATION

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    LiDeren; YangJie

    2003-01-01

    The paper gives an overview of the principle and application of generating DEM from SAR, including the principle and processing flow of generating DEM from single SAR and SAR interferometry. Afterwards, the application fields of InSAR for terrain surveying, volcanic terrain surveying and D—InSAR for monitoring ground subsiding are listed and described as well. The problem and prospect of application are also pointed out in the last part of this paper.

  15. DEM Construction using DInSAR

    OpenAIRE

    Mangla, R.; Kumar, S

    2014-01-01

    A digital elevation model (DEM) is a 3D visualization of a terrain surface. It can be used in various analytical studies such as topographic feature extraction, hydrology, geomorphology and landslides analysis etc. Uttrakhand region is affected with landslides, earthquake and flash flood phenomenon. Hence this study was focused on DEM generation using Differential SAR Interferometry (DINSAR) on ALOS PALSAR dataset. Two Pass DINSAR technique involves one interferometric pair in additi...

  16. Adaptive Filter in SAR Interferometry Derived DEM

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    XU Caijun; WANG Hua; WANG Jianglin; GE Linlin

    2005-01-01

    In this paper, the performance of median filter, elevation dependent adaptive sigma median filter, and directionally dependent adaptive sigma median filter are tested on both InSAR Tandem DEM and simulated high-level noisy DEM. Through the comparison, the directionally dependent adaptive sigma median filter is proved to be the most effective one not only in the noise removing but also in the boundary preserve.

  17. Nach dem zweiten "Kopftuchbeschluss" des Bundesverfassungsgerichts: Schule als Ort religiöser und weltanschaulicher Freiheit und Vielfalt

    OpenAIRE

    Follmar-Otto, Petra

    2015-01-01

    Das Bundesverfassungsgericht stärkte im Frühjahr 2015 mit seiner Entscheidung die individuelle Religionsfreiheit von Lehrenden und billigte das Tragen von religiösen Kleidungsstücken und Symbolen. Mit dem vorliegenden "aktuell" gibt das Deutsche Institut für Menschrechte menschenrechtliche Hinweise für die Überarbeitung des Schulrechts in den Bundesländern. Insbesondere plädiert das Institut dafür, stets auf das individuelle Verhalten von Lehrkräften im Einzelfall abzustellen, statt durch Ver...

  18. An assessment of TanDEM-X GlobalDEM over rural and urban areas

    Science.gov (United States)

    Koudogbo, Fifamè N.; Duro, Javier; Huber, Martin; Rudari, Roberto; Eddy, Andrew; Lucas, Richard

    2014-10-01

    Digital Elevation Model (DEM) is a key input for the development of risk management systems. Main limitation of the current available DEM is the low level of resolution. DEMs such as STRM 90m or ASTER are globally available free of charge, but offer limited use, for example, to flood modelers in most geographic areas. TanDEM-X (TerraSAR-X add-on for Digital Elevation Measurement), the first bistatic SAR can fulfil this gap. The mission objective is the generation of a consistent global digital elevation model with an unprecedented accuracy according to the HRTI-3 (High Resolution Terrain Information) specifications. The mission opens a new era in risk assessment. In the framework of ALTAMIRA INFORMATION research activities, the DIAPASON (Differential Interferometric Automated Process Applied to Survey Of Nature) processing chain has been successfully adapted to TanDEM-X CoSSC (Coregistered Slant Range Single Look Complex) data processing. In this study the capability of CoSSC data for DEM generation is investigated. Within the on-going FP7 RASOR project (Rapid Analysis and Spatialisation and Of Risk), the generated DEM are compared with Intermediate DEM derived from the TanDEM-X first global coverage. The results are presented and discussed.

  19. Synthese und Charakterisierung neuer Schwefel-Tripodliganden für monomolekulare Filme auf Goldoberflächen

    OpenAIRE

    Krämer, Andreas

    2006-01-01

    Durch Selbstorganisation gebildete monomolekulare Filme spielen eine große Rolle bei der gezielten Funktionalisierung von Oberflächen. Sie entstehen meist durch in situ Adsorption von Adsorbatmolekülen auf Substratoberflächen. Ankergruppen stellen dabei das mit dem Substrat wechselwirkende Molekülsegment dar. Dreizähnig konstruierte Ankergruppen, die über ein vierbindiges Verzweigungsatom im Molekül integriert sind, zeichnen sich durch den Vorteil aus, dass sie eine senkrechte Anordnung der A...

  20. Einfluss legumer Vorfrüchte auf Ertrag und Qualität von Winterweizen im ökologischen Landbau

    OpenAIRE

    Gruber, Harriet

    2007-01-01

    In einem randomisierten Parzellenversuch wurden über drei Jahre vier verschiedene Vorfrüchte (Blaue Lupine, Körnererbse, Kleegras Frühjahrsblanksaat, Grünbrache Phace-lia/Perserklee) angebaut und deren Einfluss auf Ertrag und Qualität von Winterweizen (Sorte Capo) geprüft. Überjähriges Kleegras konnte aus versuchstechnischen Gründen nicht einbezogen werden. Nach allen Vorfrüchten wurde ein dem Standort angemessener Kornertrag (Mittel der Jahre und Varianten 39,1 dt/ha) erreicht. Allerding...

  1. Auswirkungen suboptimaler Manganversorgung auf biochemische Parameter, Mangan-Versorgungsstatus und Chondropoese beim Ferkel : Untersuchungen zur optimalen Manganversorgung

    OpenAIRE

    Kauer, Christian

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurden die Auswirkungen einer im Mangangehalt abgestuften Diät auf die körperliche Entwicklung, die mangankonzentrationen und manganabhänige Enzyme sowie deren Metaboliten untersucht, mit dem Ziel, den Manganbedarf des Ferkels näher einzugrenzen. Zu diesem Zweck wurden frisch abgesetzte Ferkel nach einer viertägigen Eingewöhungsphase mit einer Lebendmasse von 7,24 ± 0,76 kg in sechs Gruppen zu 6 Tieren aufgeteilt. Die Tiere erhielten eine Diät aus Magermilchpulv...

  2. Der Einfluss der Persönlichkeit auf das Informationsverhalten: Eine empirische Studie zur Suche im Web

    OpenAIRE

    Schmidt, Thomas

    2016-01-01

    In dieser Arbeit wird eine quantitative Studie mit 30 Teilnehmern präsentiert, die den Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und dem Informationsverhalten im Kontext der Web-Suche untersucht. Die Arbeit führt zunächst in das psychologische Konzept der Persönlichkeit und die dazugehörige Forschung im IR ein. Die Persönlichkeit der Teilnehmer wird mit Hilfe eines psychometrischen Tests operationalisiert, der Persönlichkeit auf verschiedene Dimensionen abbildet. Die Teilnehmer müssen Such-Tasks i...

  3. Untersuchung zu komplementären Behandlungsmöglichkeiten bei Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch

    OpenAIRE

    Block, Martina

    2008-01-01

    Angesichts fehlender Daten auf dem Gebiet der Fertilitätsstörungen und dem Stellenwert komplementärer Therapien, wurden im Rahmen dieser Studie Paare mit unerfülltem Kinderwunsch untersucht. Von 11/2005 bis 11/2006 wurde ein Fragebogen zu komplementären Therapien an Paare mit Fertilitätsstörungen verteilt und statistisch ausgewertet. Das Patientenkollektiv belief sich auf 225 untersuchte Paare. 35,5% der Befragten gaben an, bereits Komplementärmedizin in Anspruch genommen zu haben; Akupunktur...

  4. Vielzahl von Faktoren beeinflusst Bienensterben (Interview mit Tjeerd Blacquière)

    OpenAIRE

    Bruine, de, J.A.; Blacquière, T.

    2010-01-01

    In den Medien wird viel Aufhebens um das Bienensterben gemacht. Ist der Rückgang der Bienenpopulation tatsächlich beunruhigend? Tjeerd Blacquière vom niederländischen Forschungsinstitut PPO, Abteilung Bienen, und Experte auf dem Gebiet (natürlicher) Bestäubung beantwortete diese Frage auf dem Bestäubungstag 2010, den Koppert Biological Systems im Januar in den Niederlanden abhielt. „In der Natur gibt es ein perfektes Zusammenspiel zwischen Angiospermen (Bedecktsamern) und Insekten”, so Blacqu...

  5. Finanzinnovationen aus Sicht der Rechnungslegung: Offene Fragen

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2007-01-01

    Der äusserst mühsame Prozess zur Verabschiedung der heutigen Regelungen für Finanzinstrumente macht deutlich, dass es auf diesem Gebiet keine einfachen Lösungen gibt. Das Instrumentarium der Rechnungslegung basiert noch immer auf einer reinen Abbildung der Vergangenheit, und dem verzweifelten Versuch der verlässlichen und allgemeingültigen Bewertung einzelner Positionen. Die hier dargestellten offenen Fragen lassen erkennen, dass mit dem aktuellen IAS 32/39 sowie IFRS 7 wohl nur die Spitze de...

  6. Dewatering of sludge using the hydrosoft high-pressure process; Entwaessern von Schlaemmen mit dem Hydrosoft-Hochdruckverfahren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Eder, C.; Eder, G. [Christian Eder Technology GbR, Neunkirchen (Germany)

    1999-07-01

    The hydrosoft process permits to dewater sludge, especially also sludge from municipal sewage treatment plant, until it contains a high proportion of dry substance. For existing dewatering systems equipped with the long-lived chamber filter presses, too, the dry matter content of the filter cake can be substantially increased using the hydrosoft process; only the pump system must be retrofitted. As a preliminary measure, tests with mobile pilot plants should be carried out. (orig.) [German] Mit dem Hydrosoft-Verfahren besteht die Moeglichkeit Schlaemme, insbesondere auch Schlaemme aus kommunalen Klaeranlagen, auf hohe Trockensubstanz-Gehalte zu entwaessern. Auch bei bestehenden Entwaesserungsanlagen, die mit den langlebigen Kammerfilterpressen ausgeruestet sind, koennen die Trockensubstanzgehalte der Filterkuchen mit dem Hydrosoft-Verfahren, fuer das dann nur noch das Pumpsystem nachgeruestet werden muss, wesentlich angehoben werden. Vorausgehen sollten jeweils Vorversuche mit mobilen Versuchsanlagen. (orig.)

  7. Untersuchungen einer Kraftmesstechnik basierend auf optischer Objektverfolgung

    OpenAIRE

    Rutschmann, Sabrina; Martinez Schramm, Jan; Wolfram, Jeremy; Laurence, Stuart

    2009-01-01

    Im Hochenthalpiekanal Göttingen (HEG) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) soll im Rahmen des ExoMars-Projektes erstmalig eine berührungslose Kraftmesstechnik einge-setzt werden. Eine Hochgeschwindigkeitskamera nimmt die Bewegungstrajektorie eines freiflie-genden Modells auf, aus der mit einer computergestützten Objektdetektion auf die angreifen-den Kräfte rückgeschlossen werden soll. Ziel der hier beschriebenen Arbeit soll es sein, die Genauigkeit und damit die Anwendbark...

  8. Der Einfluss von Anreizsystemen auf die intrinsische Motivation

    OpenAIRE

    Kunz, Jennifer; Quitmann, Annegret

    2011-01-01

    Der Einfluss unterschiedlicher Anreiztypen auf die intrinsische Motivation ist seit Jahren Gegenstand einer heftigen Kontroverse. Der vorliegende Beitrag erweitert diese Diskussion, indem er die Analyse auf zwei weitere Kernelemente von Anreizsystemen, die Ausgestaltung der Bemessungsgrundlage und der Belohnungsfunktion, ausweitet. Er arbeitet auf Basis eines sach-analytischen Vorgehens unter Einbeziehung der Theorie der kognitiven Bewertung heraus, welchen Einfluss die in der betriebswirtsch...

  9. Neue Synkopen-Richtlinien - was man wissen muss

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pezawas T

    2010-01-01

    Full Text Available Fast jeder Arzt trifft auf Patienten mit einem erlebten vorübergehenden Bewusstseinsverlust (T-LOC = „transient loss of consciousness“. Dabei kann es sich um verschiedene Zustände mit oder ohne wirklichen Bewusstseinsverlust handeln. Die Synkope ist eine Form des T-LOC. Das Wissen – von der Definition bis zur Therapie – sollte nicht nur Experten auf dem Gebiet der Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbehalten sein. Dieser kurze Leitfaden basiert auf den derzeit einzigen weltweit anerkannten Richtlinien, welche u. a. von Allgemeinmedizinern, Internisten, Geriatern, Neurologen, Notfallmedizinern und Kardiologen akzeptiert werden.

  10. Zur Existenz und konformen Invarianz der Robinschen Funktion

    OpenAIRE

    Stiemer, Marcus

    2002-01-01

    Die Robinsche Funktion eines Gebietes auf der Riemannschen Zahlenkugel, das den Punkt Unendlich enthält, ist die Fundamentallösung einer gemischten potentialtheoretischen Randwertaufgabe mit Singularität in Unendlich. Dabei werden auf einem Teil des Randes Dirichlet- und auf dem verbleibenden Teil Neumann-Bedingungen gefordert. Analog zur logarithmischen Kapazität eines Kompaktums wird die Robinsche Kapazität des Dirichlet-Randes mit Hilfe der Robinschen Funktion erklärt. Wie P. Duren und M. ...

  11. Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien

    OpenAIRE

    Keppler, Dorothee

    2007-01-01

    First published in GAIA: Keppler, Dorothee: Regionale Einflussfaktoren auf den Ausbau erneuerbarer Energien : Ergebnisse einer Fallstudie in der Brandenburger Energieregion Lausitz. - In: GAIA : ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft. - ISSN: 0940-5550. - 16 (2007), 4, pp. 289–296.

  12. Value based management auf Basis von ERIC

    OpenAIRE

    Velthuis, Louis John

    2004-01-01

    Im Rahmen des Value Based Managements sollen alle Manahmen der Unternehmensfhrung auf die Steigerung des intrinsischen Marktwertes des Eigenkapitals ausgerichtet werden. Hauptanwendungsbereiche des Value Based Managements sind die Planung, Performancemessung, Managemententlohnung sowie die Bereichssteuerung. Eine konsequente shareholder-orientierte Steuerung beinhaltet eine adquate Ermittlung von Wertbeitrgen in den einzelnen Anwendungsbereichen. Hierzu dienen insbesondere absolute Wertbeitra...

  13. Dünne Beschichtungen auf Biomaterialien

    Science.gov (United States)

    Klee, Doris; Lahann, Jörg; Plüster, Wilhelm

    Ein Schwerpunkt der Implantatentwicklung liegt in der Synthese und Verarbeitung geeigneter Biomaterialien, die bezüglich ihrer mechanischen Eigenschaften und ihrer Stabilität die erwünschte Funktion im Organismus erfüllen sollen. Die biologische Antwort auf Biomaterialien im Implantateinsatz wird jedoch hauptsächlich von der chemischen Zusammensetzung und der Struktur der Implantatoberfläche bestimmt [1]. Sie ist entscheidend für die Langzeitverträglichkeit eines Implantats. Geeignete Ansätze zur Verbesserung der Grenzflächenverträglichkeit von Biomaterialien, ohne die mechanischen Eigenschaften und die Funktionalität des Implantates zu verändern, beruhen auf die Aufbringung einer definierten, falls erforderlich biologisch aktiven Beschichtung auf die Werkstoffoberfläche. Bei den eingesetzten Beschichtungsverfahren handelt es sich vielfach um bekannte Verfahren zur Oberflächenmodifizierung technischer Werkstoffe, die auf physikalischen und chemischen Prozessen basieren. Je nach Beschichtungsverfahren können unterschiedliche Schichtdicken erzielt werden. Zur Charakterisierung der Zusammensetzung und Struktur der beschichteten Biomaterialoberflächen ist der Einsatz oberflächensensitiver Analytik unverzichtbar. Vielfach wird eine Kombination von Methoden eingesetzt, die sich hinsichtlich ihrer Informationstiefe und Informationsaussage unterscheiden [1].

  14. Quality Test Various Existing dem in Indonesia Toward 10 Meter National dem

    Science.gov (United States)

    Amhar, Fahmi

    2016-06-01

    Indonesia has various DEM from many sources and various acquisition date spreaded in the past two decades. There are DEM from spaceborne system (Radarsat, TerraSAR-X, ALOS, ASTER-GDEM, SRTM), airborne system (IFSAR, Lidar, aerial photos) and also terrestrial one. The research objective is the quality test and how to extract best DEM in particular area. The method is using differential GPS levelling using geodetic GPS equipment on places which is ensured not changed during past 20 years. The result has shown that DEM from TerraSAR-X and SRTM30 have the best quality (rmse 3.1 m and 3.5 m respectively). Based on this research, it was inferred that these parameters are still positively correlated with the basic concept, namely that the lower and the higher the spatial resolution of a DEM data, the more imprecise the resulting vertical height.

  15. Creating improved ASTER DEMs over glacierized terrain

    Science.gov (United States)

    Raup, B. H.; Khalsa, S. S.; Armstrong, R.

    2006-12-01

    Digital elevation models (DEMs) produced from ASTER stereo imagery over glacierized terrain frequently contain data voids, which some software packages fill by interpolation. Even when interpolation is applied, the results are often not accurate enough for studies of glacier thickness changes. DEMs are created by automatic cross-correlation between the image pairs, and rely on spatial variability in the digital number (DN) values for this process. Voids occur in radiometrically homogeneous regions, such as glacier accumulation areas covered with uniform snow, due to lack of correlation. The same property that leads to lack of correlation makes possible the derivation of elevation information from photoclinometry, also known as shape-from-shading. We demonstrate a technique to produce improved DEMs from ASTER data by combining the results from conventional cross-correlation DEM-generation software with elevation information produced from shape-from-shading in the accumulation areas of glacierized terrain. The resulting DEMs incorporate more information from the imagery, and the filled voids more accurately represent the glacier surface. This will allow for more accurate determination of glacier hypsometry and thickness changes, leading to better predictions of response to climate change.

  16. Large Scale Landform Mapping Using Lidar DEM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Türkay Gökgöz

    2015-08-01

    Full Text Available In this study, LIDAR DEM data was used to obtain a primary landform map in accordance with a well-known methodology. This primary landform map was generalized using the Focal Statistics tool (Majority, considering the minimum area condition in cartographic generalization in order to obtain landform maps at 1:1000 and 1:5000 scales. Both the primary and the generalized landform maps were verified visually with hillshaded DEM and an orthophoto. As a result, these maps provide satisfactory visuals of the landforms. In order to show the effect of generalization, the area of each landform in both the primary and the generalized maps was computed. Consequently, landform maps at large scales could be obtained with the proposed methodology, including generalization using LIDAR DEM.

  17. Pressure sensor optimization; Druckmesstechnik: auf den optimalen Sensor kommt es an

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schmitt, G. [WIKA Alexander Wiegand GmbH und Co. KG, Klingenberg (Germany)

    2001-07-01

    Three different sensor technologies are commonly applied today, namely the metal thin film, piezoresistive and ceramic thick layer technologies, all of which have advantages and shortcomings. Selection of an optimum sensor for a given application is made easier if all technologies are available from one producer. [German] In der elektronischen Druckmesstechnik werden heutzutage im Wesentlichen drei Sensortechnologien angewandt: Metall-Duennfilm-, Piezoresistiv- und Keramik-Dickschichttechnologie. Aus dem Blickwinkel der jeweiligen Anwendung sind mit jeder von ihnen Vorteile, aber auch Nachteile verbunden. Da es stets auf die Wahl des optimalen Sensors ankommt, erweist es sich als umso nuetzlicher, wenn alle Technologien aus einer Hand erhaeltlich sind und damit eine breite Palette an Sensorloesungen - bis zu anwendungsspezifischen Ausfuehrungen - moeglich ist. (orig.)

  18. Zwischen citizenship und commoning. Recht auf Stadt in Zeiten der Eurokrise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Noel David Nicolaus

    2014-12-01

    Full Text Available Der Artikel untersucht die Rekonfigurationsprozesse von citizenship in Europa im Kontext der sogenannten Eurokrise am Beispiel von Berlin, da diese Stadt zu einem wichtigen Anziehungspunkt für Migrant_innen des ‚kognitiven Prekariats‘ der europäischen Peripherie geworden ist. Anhand der neuen Hierarchisierungen innerhalb des EU-Raums und der vielfältigen Formen sozialen Widerstands, die durch die Austeritätspolitiken ausgelöst wurden, werden zunächst die Konsequenzen der Krise untersucht. Im zweiten Teil wird argumentiert, dass die Zunahme und Neuausrichtung innereuropäischer Migrationsbewegungen im Rahmen der Krise als basisdemokratische Einforderung des europäischen Freizügigkeitsrechts angesehen werden kann, die nicht zuletzt mit einer Erschaffung von commons einhergeht. Der dritte Teil untersucht, wie sich vor dem Hintergrund des Diskurses von Berlin als creative city Gentrifizierung, Migration und Recht-auf-Stadt-Politiken miteinander verschränken.

  19. Building reconstruction from a single DEM

    OpenAIRE

    Lafarge, Florent; Descombes, Xavier; Zerubia, Josiane; Deseilligny, Marc-Pierrot

    2008-01-01

    We present a new approach for building reconstruction from a single Digital Elevation Model (DEM). It treats buildings as an assemblage of simple urban structures extracted from a library of 3D parametric blocks (like a LEGO set). This method works on various data resolutions such as 0.7 m satellite and 0.1 m aerial DEMs and allows us to obtain 3D representations with various levels of detail. First, the 2D supports of the urban structures are extracted either interactively or automatically. ...

  20. Epidemiology and Treatment of Posttraumatic Stress Disorder in West-Nile Populations of Sudan and Uganda

    OpenAIRE

    Neuner, Frank

    2003-01-01

    Bürgerkriege haben für die betroffenen Länder verheerende Auswirkungen auf soz-ialer, wirtschaftlicher, medizinischer und politischer Ebene. In einer epidemiologischen Studie, die im West-Nil Gebiet von Sudan und Uganda durchgeführt wurde, sollten die psychischen Folgen des sudanesischen Bürgerkrieges untersucht werden. Dabei wurden drei Populationen miteinander verglichen: Sudanesen, die im Sudan verblieben waren (n =664), Flüchtlinge, die aus dem Sudan nach Uganda geflohen waren (n = 1240) ...

  1. Ferromagnetic resonance study of the Half-Heusler alloy NiMnSb : The benefit of using NiMnSb as a ferromagnetic layer in pseudo-spin-valve based spin-torque oscillators

    OpenAIRE

    Riegler, Andreas

    2011-01-01

    Seit der Entdeckung des Spin-Torque durch Berger und Slonczewsky im Jahre 1996 gewann dieser Effekt immer mehr an Einfluss in dem Gebiet der Spintronic. Dies geschah besonders durch den Einfluss des Spin-Torque auf die Informationsspeicher und Kommunikationstechnologien (z.B. die Möglichkeit einen magnetischen Zustand eines Speicherelementes mit Hilfe von Strom und nicht wie bisher durch das Anlegen eines magnetischen Feldes zu ändern, oder die Realisierung eines hochfrequenten Spin-Torque-Os...

  2. Plasmaphysikalische Charakterisierung einer magnetfeldgestützten Hohlkathoden-Bogenentladung und ihre Anwendung in der Vakuumbeschichtung

    OpenAIRE

    Zimmermann, Burkhard

    2013-01-01

    Die vorliegende Dissertation behandelt Charakterisierung, Modellbildung sowie Anwendung einer magnetfeldgestützten Hohlkathoden-Bogenentladung. Hohlkathoden sind seit den 1960er Jahren Gegenstand grundlagen- sowie anwendungsorientierter Forschung und werden seit 20 Jahren am Fraunhofer-Institut für Elektronenstrahl- und Plasmatechnik für die Anwendung auf dem Gebiet der Vakuumbeschichtung weiterentwickelt. Ziel dieser Arbeit ist es, die technologischen Fortschritte physikalisch zu verstehen u...

  3. Chancen und Grenzen multilateraler Terrorismusbekämpfung

    OpenAIRE

    2007-01-01

    "Seit dem 11. September 2001 wurden in zahlreichen internationalen Organisationen und multilateralen Foren umfassende Beschlüsse, Initiativen oder Aktionspläne zur Terrorismusbekämpfung verabschiedet. Die Studie leistet eine Bestandsaufnahme und erste Bewertung dieser Aktivitäten; sie fragt nach den Möglichkeiten und Grenzen multilateraler Zusammenarbeit auf diesem Gebiet. Analysiert werden Maßnahmen der Vereinten Nationen, der Europäischen Union, der NATO, der G 8, des Golfkooperationsrates,...

  4. Zur Harmonisierung des Rechts der Unternehmensübernahmen in der EG

    OpenAIRE

    Baums, Theodor

    1995-01-01

    Die Kommission plant seit langem eine Harmonisierung des Rechts der Unternehmensübernahmen in der Gemeinschaft. Betroffen von diesen Plänen sind freilich vorerst nur Aktiengesellschaften, deren Papiere an einem regulierten Markt gehandelt werden. Und noch in einer anderen Richtung sind die Regulierungspläne beschränkt: Der von der Kommission vorgelegte Vorschlag für eine dreizehnte Richtlinie des Rates auf dem Gebiete des Gesellschaftsrechts betrifft vornehmlich die Übernahme von Aktien einer...

  5. Numerische Feldberechnung im biologischen Gewebe

    OpenAIRE

    Bitz, Andreas

    2004-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit numerischen Berechnungen elektromagnetischer Felder zur Bestimmung der Exposition von Personen und zur Untersuchung der Wirkung hochfrequenter Felder auf biologische Systeme. Im ersten Teil der Arbeit wird eine Problemstellung aus dem Gebiet des Arbeitsschutzes behandelt, bei der zur Vermeidung einer unzulässig hohen Exposition von Arbeitern Sicherheitsabstände zu Mobilfunk-Basisstationsantennen bestimmt werden müssen. Für die Berechnung der Feldver...

  6. Richtlinien zur Diagnostik und Therapie der instabilen Angina pectoris und des Non-Q-Wave-Myokardinfarktes: vorgeschlagene Revisionen

    OpenAIRE

    Huber K; Gaul G; Glogar HD; Kaliman J; Mlczoch J

    2000-01-01

    Die letzten Praxis-Empfehlungen der United States Agency for Health Care Policy and Research zum Thema "Diagnose und Behandlung der instabilen Angina Pectoris (IAP)" stammen aus dem Jahre 1994 und wurden trotz der rasanten Fortschritte auf diesem Gebiet in den vergangenen 5 Jahren nicht erneuert. Das International Cardiology Forum (ICF) hat Ende 1998 die existierenden Richtlinien diskutiert und Vorschläge gemacht, in welchen Bereichen die Diagnostik und die Therapie der IAP aufgrund der mittl...

  7. Materials colloquium `96: Thermal insulation coatings. Thermally insulating coating systems for heavy-duty structural components in aerospace engineering and energy engineering; Werkstoff-Kolloquium `96: Waermedaemmschichten. Waermeisolierende Schichtsysteme fuer hoechstbelastete Strukturbauteile in der Luft- und Raumfahrt sowie der Energietechnik

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Peters, M.; Schulz, U.; Leushake, U.; Kaysser, W.A. [eds.

    1996-12-31

    The 15 contributions in this colloquium report document the current state of research and development in Germany in the field of thermally insulating layer structures for heavy-duty components like gas turbines. Five papers have been recorded separately in the ENERGY database. [Deutsch] Die 15 Beitraege in diesem Kolloquiumband dokumentieren den aktuellen Stand der Forschungs- und Entwicklungsarbeiten in Deutschland auf dem Gebiet der waermeisolierenden Schichtsysteme fuer hoechstbelastete Bauteile wie z.B. Gasturbinen. Fuer die Datenbank ENERGY wurden fuenf Artikel separat aufgenommen.

  8. Die Halbtrockenrasen in der Umgebung von Schlüchtern

    OpenAIRE

    Ganzert, Christian; Turley, Frank; Lötschert, Wilhelm

    2015-01-01

    Das Schlüchterner Becken, das Gebiet zwischen Rhön, Vogelsberg und Spessart, besitzt ein subatlantisches Klima mit leicht kontinentalem und submediterranem Einfluss. Die Halbtrockenrasen auf Kalk- und Hergelkalkstein des unteren Muschelkalkes sind dem von Knapp (1942) und Bornkamm (1960) beschriebenen Gentiano-Koelerietum zuzuordnen. Dieses lässt sich in eine trockenere Subassoziation mit Tortella inolinata und eine frischere mit Trifolium pratenee gliedern. An den unbeweideten Hängen strahle...

  9. Entwicklung innovativer Technologien zur Optimierung der Würze- und Bierqualität

    OpenAIRE

    Krottenthaler, Martin

    2011-01-01

    Auf dem Gebiet der Malz- und Bierbereitung gibt es eine Vielzahl von etablierten und bewährten Prozesstechnologien. Dennoch besteht nach wie vor ein großes Potenzial an Innovationen, welche die Qualität und die Wirtschaftlichkeit verbessern können. Einerseits besteht die Möglichkeit, klassische Prozesse hinsichtlich ihrer Parametrierung zu optimieren, anderseits können Verfahrenstechniken aus der Lebensmittelindustrie in die Malz- und Bierbereitung sowie in die Erzeugung von Hopfenprodukten ü...

  10. Novel Sustainable Concepts in Process Design and Assessment of Seawater Reverse Osmosis Desalination Pre-treatment

    OpenAIRE

    Beery, Matan

    2013-01-01

    Die Meerwasserentsalzung gewinnt durch die ansteigende Wasserknappheit weltweit zunehmend an Bedeutung. Die membranbasierte Umkehrosmose ist trotz kurzer Geschichte auf dem Gebiet die führende Technologie in der praktischen Anwendung. Um eine nachhaltige Wasserbehandlung zu gewährleisten müssen die technologischen, ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte kontinuierlich bewertet und verbessert werden. Einer der größten technologischen Potenziale zur Verbesserung ist die Vorbehandlung. ...

  11. Marijino štovanje u hrvatskoglagoljskim liturgijskim kodeksima

    OpenAIRE

    TANDARIĆ, Josip Leonard

    1982-01-01

    Eine Erörterung der Marienverehrung in den kroatisch-glagolitischen Liturgiekodices ist bedeutungsvoll, weil es sich dabei um eine Liturgie, die territorial auf den Teil des kroatischnationalen Gebietes begrenzt ist, handelt; und soziologisch gesehen - neben unbedeutenden Ausnahmen - an das Dorf begrenzt ist. Trotz dieser ungewöhnlichen Stellung innerhalb der römischen Liturgie versucht die römisch-slawische Gottesdienstordnung ein Gleichgewicht gegenüber dem Latein zu erhalten. So werden wir...

  12. Untersuchungen zu Energieversorgung und Antrieb einer Leichter-als-Luft-Höhenplattform

    OpenAIRE

    Kotulla, Michael

    2008-01-01

    Höhenplattformen besitzen ein großes Potential zum Ersatz von bodengebundenen Relaisstationen in der Telekommunikation im Nahbereich. Darüber hinaus sind Anwendungen auf dem Gebiet der Überwachung, zum Beispiel zum Schutz von Staatsgrenzen, durch gefesselte Ballone oder Stratosphärenflugzeuge bereits realisiert worden. Neben diesen Konzepten gibt es mehrere Forschungsprojekte zur Entwicklung stratosphärischer Luftschiffe für lange Einsatzdauern. Dabei ist eine stationäre Positionierung dieser...

  13. Chrom, Nickel und Zink in Klinker und Zement : Einbau, Eigenschaftsänderung und Auslaugung

    OpenAIRE

    Stephan, Dietmar

    2006-01-01

    Ziel der Arbeit aus dem Gebiet der Bauchemie war die Untersuchung des Einflusses erhöhter Konzentrationen an Spurenelementen (am Beispiel von Cr, Ni und Zn) auf Produktion und Verwendung des Baustoffes Zement. Dazu wurden die reinen Klinkerphasen C3S, C3A und C4AF sowie Betriebsrohmehle mit Schwermetalloxiden in unterschiedlichen Konzentrationen dotiert und gebrannt. An den unhydratisierten Proben wurden Untersuchungen wie z.B. Freikalkbestimmung, Röntgendiffraktometrie (XRD) und Untersuchung...

  14. Old and New 'Anschauungen in der Anorganischen Chemie'. A homage to Alfred Werner's book and intuition: Part I. Alfred Werner's book and coordination theory

    OpenAIRE

    Berke, H

    2009-01-01

    Alfred Werner (1866-1919) is regarded as the founder of coordination chemistry. He was the author of the book entitled 'Neuere Anschauungen auf dem Gebiete der Anorganischen Chemie' (New Perspectives in Inorganic Chemistry) which guided generations of chemists in research and teaching. This book was recently awarded the 'Citation for Chemical Breakthrough' prize from the Division of the History of Chemistry of the American Chemical Society. This article is the first of three dedicated to Wern...

  15. Statistic Tests Aided Multi-Source dem Fusion

    Science.gov (United States)

    Fu, C. Y.; Tsay, J. R.

    2016-06-01

    Since the land surface has been changing naturally or manually, DEMs have to be updated continually to satisfy applications using the latest DEM at present. However, the cost of wide-area DEM production is too high. DEMs, which cover the same area but have different quality, grid sizes, generation time or production methods, are called as multi-source DEMs. It provides a solution to fuse multi-source DEMs for low cost DEM updating. The coverage of DEM has to be classified according to slope and visibility in advance, because the precisions of DEM grid points in different areas with different slopes and visibilities are not the same. Next, difference DEM (dDEM) is computed by subtracting two DEMs. It is assumed that dDEM, which only contains random error, obeys normal distribution. Therefore, student test is implemented for blunder detection and three kinds of rejected grid points are generated. First kind of rejected grid points is blunder points and has to be eliminated. Another one is the ones in change areas, where the latest data are regarded as their fusion result. Moreover, the DEM grid points of type I error are correct data and have to be reserved for fusion. The experiment result shows that using DEMs with terrain classification can obtain better blunder detection result. A proper setting of significant levels (α) can detect real blunders without creating too many type I errors. Weighting averaging is chosen as DEM fusion algorithm. The priori precisions estimated by our national DEM production guideline are applied to define weights. Fisher's test is implemented to prove that the priori precisions correspond to the RMSEs of blunder detection result.

  16. Immobilienbewertung mit dem Realoptionsverfahren – Eine Umsetzungsstudie

    OpenAIRE

    Brenner, Steffen; Härdle, Wolfgang Karl; Schulz, Rainer

    2003-01-01

    Die vorliegende Studie untersucht den Realoptionsansatz als Bewertungsverfahren für unentwickelte Immobilien. Im Gegensatz zu klassischen Bewertungsverfahren berücksichtigt das Realoptionsverfahren explizit die Unsicherheit zukünftiger Mieterträge und die daraus folgenden Opportunitätskosten einer sofortigen und irreversiblen Investition. Der empirische Teil der Studie basiert auf einem Datensatz von zwölf Grundstücken, für die Sachverständigengutachten und Transaktionspreise vorliegen. Wir ...

  17. Abtragung von biologischem Hartgewebe mit dem Excimerlaser

    OpenAIRE

    Jahn, Renate; Dressel, Martin; Neu, Walter; Jungbluth, Karl-Heinz

    1992-01-01

    Die durchgeführten Experimente zeigen die Schneid- und Bohrmöglichkeiten einer Excimerlaser-Faser-Kombination am Knochen- und Meniskusgewebe auf. Für die Abtragungsvorgänge am Meniskus konnten bereits akzeptable Operationsgeschwindigkeiten erzielt werden. An den Hart- wie auch an den Weichgeweben hinterlassen die Ablationsvorgänge dabei nur begrenzte, mikroskopisch eben erkennbare Zell- und Gewebsschädigungen. Eine weitere Steigerung der Abtragrate für Hartgewebe erscheint technisch durch ein...

  18. DEM interpolation based on artificial neural networks

    Science.gov (United States)

    Jiao, Limin; Liu, Yaolin

    2005-10-01

    This paper proposed a systemic resolution scheme of Digital Elevation model (DEM) interpolation based on Artificial Neural Networks (ANNs). In this paper, we employ BP network to fit terrain surface, and then detect and eliminate the samples with gross errors. This paper uses Self-organizing Feature Map (SOFM) to cluster elevation samples. The study area is divided into many more homogenous tiles after clustering. BP model is employed to interpolate DEM in each cluster. Because error samples are eliminated and clusters are built, interpolation result is better. The case study indicates that ANN interpolation scheme is feasible. It also shows that ANN can get a more accurate result by comparing ANN with polynomial and spline interpolation. ANN interpolation doesn't need to determine the interpolation function beforehand, so manmade influence is lessened. The ANN interpolation is more automatic and intelligent. At the end of the paper, we propose the idea of constructing ANN surface model. This model can be used in multi-scale DEM visualization, and DEM generalization, etc.

  19. Ein erweiterter Blickwinkel auf Gender Mainstreaming

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gesine Fuchs

    2005-11-01

    Full Text Available Der vorliegende Band füllt eine Lücke zwischen der wissenschaftlichen Fundamentalkritik an Gender Mainstreaming und optimistischen Anleitungen zur Umsetzung von Gender-Mainstreaming-Strategien, indem er Kontroversen, Ansätze theoriegeleiteter Begleitforschung und erste Ergebnisse versammelt. Die Autorinnen konzentrieren sich insbesondere auf die politischen, auch mikropolitischen, Bedingungen zur Umsetzung. Das Buch ist empfehlenswert für alle, die Gender Mainstreaming umsetzen wollen und dazu Politik treiben müssen.

  20. Informationssystem Versorgungsdaten bei DIMDI nimmt Pilotbetrieb auf

    OpenAIRE

    Müller, W.

    2014-01-01

    Am 17. Februar 2014 nimmt das neue Informationssystem Versorgungsdaten (Datentransparenz) des DIMDI den Pilotbetrieb auf. Damit werden erstmals aggregierte Versorgungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen für Analysen nutzbar. Das System eröffnet insbesondere der Versorgungsforschung neue Möglichkeiten: Zugänglich werden unter anderem ambulante und stationäre Diagnosen sowie Daten über ambulant verordnete und abgerechnete Arzneimittel. In dieser Vollständigkeit - über die verschiedenen gesetzl...

  1. Recht auf Fortpflanzung und medizinischer Fortschritt

    OpenAIRE

    Knoop, Susanne

    2005-01-01

    Die Dissertation untersucht die Frage, ob es ein vom deutschen Grundgesetz geschuetztes Recht des Menschen auf Fortpflanzung gibt und welchen Umfang dieser Schutz ggf. hat. Dabei wird insbesondere geprueft, ob auch die Inanspruchnahme von Methoden der medizinisch assistierten Fortpflanzung Grundrechtsschutz geniesst. Zum Einstieg in das Thema wird im Teil 1 zunaechst eine Bestimmung der zur Fortpflanzung gehoerenden Entscheidungen und Taetigkeiten durchgefuehrt, verbunden mit einer begri...

  2. Auf ein Neues: Reform der Pflegeversicherung

    OpenAIRE

    Rothgang, Heinz; Raffelhüschen, Bernd; Vatter, Johannes; Lüngen, Markus; Paschke, Ellen; Eekhoff, Johann; Läufer, Ines

    2011-01-01

    Die Bundesregierung hatte geplant, Ende September Eckpunkte für eine Reform der Pflegeversicherung vorzustellen. Da sich die Koalitionspartner nicht einigen konnten, wird dies nun verschoben. Die Autoren des Zeitgesprächs machen deutlich, dass jetzt aber Entscheidungen erforderlich sind: Auf der Ausgabenseite wird sich die demographische Entwicklung niederschlagen, die Anpassung des Pflegebegriffs kann zu Kostensteigerungen führen und auch die Entlohnung der Beschäftigten wird steigen. Entspr...

  3. Einfluss von Kalorienrestriktion auf den Metabolismus

    OpenAIRE

    Schwarz, Franziska (Dipl. Ernähr.)

    2015-01-01

    Die Häufung von Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und einigen Krebsarten, deren Entstehung auf Übergewicht und Bewegungsmangel zurückzuführen sind, ist ein aktuelles Problem unserer Gesellschaft. Insbesondere mit fortschreitendem Alter nehmen die damit einhergehenden Komplikationen zu. Umso bedeutender ist das Verständnis der pathologischen Mechanismen in Folge von Adipositas, Bewegungsmangel, des Alterungsprozesses und den Einfluss-nehmenden Faktoren. Ziel dieser Arbeit war die Entste...

  4. Der Einfluss von personeller Einkommensverteilung auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Trappl

    2015-12-01

    Full Text Available Der Einfluss gestiegener Einkommensungleichheit auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“ wurde mehrfach postuliert (Galbraith 1954/2009; Eccles 1951; Rajan 2010; Stiglitz 2012; Piketty 2014. Konkrete empirische Arbeiten zum Zusammenhang zwischen Einkommensverteilung und dem Entstehen von Wirtschaftskrisen gibt es aber bislang wenige. Kumhof/Ranciere (2010 überprüften die von Rajan (2010 aufgestellte Hypothese, die einen entsprechenden Zusammenhang postuliert, mittels Modellrechnung. Bordo/Meissner (2012 und darauf aufbauend Gu/Huang (2014 verwendeten unterschiedliche Regressionsmodelle in Bezug auf einen entsprechenden Zusammenhang, ohne jedoch eindeutige Ergebnisse zu liefern. Die vorliegende Arbeit schließt an diese Arbeiten an, beschränkt die Untersuchung allerdings auf Staaten, für die Daten für die letzten hundert Jahre verfügbar sind, und untersucht zudem explizit die Zeiträume um die beiden größten Krisen der letzten hundert Jahre, die „Great Depression“ und die „Great Recession“. Die Auswertungen zeigen, dass die personelle Einkommensverteilung ein guter Prädiktor für die Kriseneintrittswahrscheinlichkeit ist.

  5. Der Padagogische Umgang mit dem weltanschaulich-religiosen Pluralismus auf dem Prufstein (A Touchstone for the Pedagogical Approach to Ideological-Religious Pluralism).

    Science.gov (United States)

    Nipkow, Karl Ernst

    1996-01-01

    Examines the model for ethical-religious instruction introduced in Brandenburg (Germany) from a constitutional and structural-pedagogical viewpoint. Points to problems with both the proposed "uniform" and "plural" models: the first infringes on minorities' interests and the second presupposes a high degree of cooperation between churches and state…

  6. Market analysis offshore wind energy; Marktanalyse Windenergie auf See

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2015-07-01

    unterschiedlichen Realisierungszeitraeumen nach Beauftragung. Eine Beschleunigung bzw. Flexibilisierung bei den Netzanschluessen (insbesondere Gleichstrom) wuerde erhebliche Vorteile mit sich bringen und koennte zu einer deutlichen Verbesserung der Wettbewerbssituation fuehren. Der Wettbewerb aus Seiten der Windenergieanlagenhersteller ist derzeit noch wenig heterogen ausgebildet. Auf Seiten der Investoren gibt es zwischenzeitlich eine verhaeltnismaessig hohe Anzahl an potenziellen zukuenftigen Investoren, die vor dem Hintergrund der hohen Investitionsvolumina sowie technischen Herausforderungen jeweils in der Regel aber nur eine ueberschaubare Anzahl von Projekten in Europa pro Jahr umsetzen werden. Die verschiedenen gesetzlichen Regelungen im Bereich der Offshore-Windenergie, insbesondere auf Planungs-, Genehmigungs- und Netzseite sollten weiter aufeinander abgestimmt und staerker verzahnt werden. Zu beruecksichtigen sind auch europaeische Regelungen sowie die Foerdersysteme der europaeischen Nachbarlaender.

  7. SHADED RELIEF, HILLSHADE, DIGITAL ELEVATION MODEL (DEM), ARIZONA

    Science.gov (United States)

    Shaded relief of the state of Arizona developed from 1-degree US Geological Survey (USGS) Digital Elevation Models (DEMs). DEM is a terminology adopted by the USGS to describe terrain elevation data sets in a digital raster form.

  8. SHADED RELIEF, HILLSHADE, DIGITAL ELEVATION MODEL (DEM), NEVADA

    Science.gov (United States)

    Shaded relief of the state of Nevada developed from 1-degree US Geological Survey (USGS) Digital Elevation Models (DEMs). DEM is a terminology adopted by the USGS to describe terrain elevation data sets in a digital raster form.

  9. Cortisol im Speichel und arterieller Blutdruck im Rahmen einer psychophysiologischen Stresstestung an Patienten mit idiopathischen, ventrikulären Tachykardien aus dem rechtsventrikulären Ausflußtrakt

    OpenAIRE

    Kudielka, Patrick

    2006-01-01

    In einer Fallkontrollstudie wurden n=28 Patienten mit ventrikulären Tachykardien aus dem rechtsventrikulären Ausflußtrakt (RVOT) und eine alters- und geschlechts-gematchte Kontrollgruppe einer standardisierten Stresssituation ausgesetzt und untersucht, ob RVOT-Patienten auf akute Stresssituationen mit veränderten automatisierten Anpassungsreaktionen reagieren. Bei RVOT-Patienten konnten zum Zeitpunkt der maximalen Stressbelastung signifikant höhere Speichelcortisolwerte festgestellt werden (p...

  10. Voraussetzungen für das syntope Vorkommen des Bläulings Maculinea arion und seiner Wirtsameise Myrmica sabuleti - Fallstudie gefährdeter Biodiversität auf Halbtrockenrasen der Schwäbischen Alb

    OpenAIRE

    Grupp, Regina

    2009-01-01

    Der Schwarzgefleckte Ameisenbläuling Maculinea arion ist aufgrund seiner komplexen Habitatansprüche, die resultierend aus anthropogenen Umweltveränderungen nicht mehr abgedeckt werden können, im gesamten europäischen Verbreitungsgebiet stark gefährdet. Diese Tagfalterart ist neben dem Vorkommen der hauptsächlichen Raupenfutterpflanze Thymus pulegioides, seltener Origanum vulgare, vor allem auf syntopes Vorkommen mit seiner einzigen Wirtsameise Myrmica sabuleti angewiesen. Zur Beurteilung der ...

  11. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser

  12. "Steuer auf die Steuer": Mehrbelastungen durch Steuerkumulation begrenzen

    OpenAIRE

    Fichte, Damian; Lemmer, Jens

    2016-01-01

    Unter der Bezeichnung „Steuer auf die Steuer“ versteht man eine Doppelbesteuerung bzw. Steuerkumulation. Bestimmte Güter unterliegen sowohl einer speziellen Verbrauchsteuer als auch der allgemeinen Umsatzsteuer, sodass dadurch eine Belastungsverschärfung eintritt. Da auf Güter wie Benzin, Kaffee, Strom, Alkohol und Tabak jeweils eine spezielle Verbrauchsteuer erhoben wird, sind alle Bürger von einer „Steuer auf die Steuer“ betroffen. Anders als die Umsatzsteuer werden jedoch die speziellen Ve...

  13. Quality assessment of TanDEM-X DEMs using airborne LiDAR, photogrammetry and ICESat elevation data

    Science.gov (United States)

    Rao, Y. S.; Deo, R.; Nalini, J.; Pillai, A. M.; Muralikrishnan, S.; Dadhwal, V. K.

    2014-11-01

    TanDEM-X mission has been acquiring InSAR data to produce high resolution global DEM with greater vertical accuracy since 2010. In this study, TanDEM-X CoSSC data were processed to produce DEMs at 6 m spatial resolution for two test areas of India. The generated DEMs were compared with DEMs available from airborne LiDAR, photogrammetry, SRTM and ICESat elevation point data. The first test site is in Bihar state of India with almost flat terrain and sparse vegetation cover and the second test site is around Godavari river in Andhra Pradesh (A.P.) state of India with flat to moderate hilly terrain. The quality of the DEMs in these two test sites has been specified in terms of most widely used accuracy measures viz. mean, standard deviation, skew and RMSE. The TanDEM-X DEM over Bihar test area gives 5.0 m RMSE by taking airborne LiDAR data as reference. With ICESat elevation data available at 9000 point locations, RMSE of 5.9 m is obtained. Similarly, TanDEM-X DEM for Godavari area was compared with high resolution aerial photogrammetric DEM and SRTM DEM and found RMSE of 5.3 m and 7.5 m respectively. When compared with ICESat elevation data at several point location and also the same point locations of photogrammetric DEM and SRTM, the RMS errors are 4.1 m, 3.5 m and 4.3 m respectively. DEMs were also compared for open-pit coal mining area where elevation changes from -147 m to 189 m. X- and Y-profiles of all DEMs were also compared to see their trend and differences.

  14. Deutsch-slawischer Siedlungs- und Sprachkontakt im Gebiet zwischen Saale und Neiße – vorgestellt an ausgewählten Ortsnamen (Siedlungsnamen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Inge Bily

    2015-12-01

    Full Text Available Saale und Elbe bilden im Wesentlichen die westliche Begrenzung des ehemals kompakten altsorbischen Sprachgebietes. Im Norden schließt das Altsorbische an das Altpolabische, im Osten und Südosten an das Polnische und Tschechische an. Eigennamen bilden eine wichtige Quelle sowohl für die Aufhellung der Geschichte der Besiedlung wie auch ethnischer, sprachlicher und sozialer Verhältnisse, denn historische Siedlungsprozesse fanden ihren Niederschlag u.a. in historischen Belegen von Namen. Diese Belege wie auch die Ableitungsbasen und Benennungsmotive ebenso wie die phonologischen und morphologischen Merkmale der Namen des altsorbischen Kontaktgebietes enthalten eine Vielzahl von Zeugnissen deutsch-slawischer Kontinuität. Auf der Grundlage umfangreicher Studien zu Ortsnamen stellt der Beitrag ausgewählte Beispiele vor. Im ehemals altsorbischen Kontaktgebiet können Ortsnamen (Siedlungsnamen und ihre historische Überlieferung Hinweise auf Siedlungs- und Sprachkontakt geben. Dies belegen eine ganze Reihe von Merkmalen, so z.B.: 1. Unterscheidende Bestimmungswörter 2. Parallele Namengebung mit zeitweiliger Mehrnamigkeit 3. Umbenennung 4. Übersetzung 5. Benennungsparallelismus im deutsch-slawischen Kontaktgebiet 6. Scheinbare sekundäre semantische Verankerung (SSSV 7. Namenpaare 8. Unterscheidende Zusätze 9. Mischnamen (Hybride

  15. LIDAR measurements from the Falcon; LIDAR-Messungen auf der Falcon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehret, G. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen (Germany). Inst. fuer Physik der Atmosphaere

    2001-02-01

    DLR in den vergangenen Jahren mit LIDAR-Messungen auf der Falcon massgeblich zur Bestimmung der mikro-physikalischen Eigenschaften von polaren Stratosphaerenwolken (PSCs) und somit zur Erforschung des chemisch induzierten Ozonabbaus in der arktischen Stratosphaere beitragen. Mit dem neuen Wasserdampf-LIDAR auf der Falcon wurde erstmalig die zweidimensionale Wasserdampfverteilung im Tropopausenbereich vermessen. Dieses Ergebnis zeigt, dass die flugzeuggetragene LIDAR-Fernerkundung fuer die Bestimmung der Wasserdampfklimatologie in der oberen Troposphaere und der unteren Stratosphaere geeignet ist. Im Rahmen der Arbeiten des DLR-Projekts WIND konnte in enger Zusammenarbeit mit dem franzoesischen CNRS/CNES das Windfeld in der Troposphaere mit einem Doppler-LIDAR auf der FALCON bestimmt werden. Die Erkenntnisse, die im Rahmen dieser Arbeiten gewonnen wurden, hatten grossen Einfluss auf die Entscheidung der ESA, ein Doppler-LIDAR fuer die Nutzung im Weltraum zu entwickeln. Ziel dieser sogenannten 'Atmospheric Dynamics Mission' ist die Bestimmung des globalen Windfeldes zur Verbesserung von Wetter- und Klimavorhersagen. (orig.)

  16. The role of DEM at CERN

    CERN Document Server

    Van der Bij, E

    2005-01-01

    The DEM group in the Technical Support department provides services for the fabrication of special printed circuits that are invaluable for the whole particle physics community. The capability is based around a core technology that is developed by using skills to etch and process materials that are not commonly used in industry, combined with production methods used in PCB manufacturing. The role of the prototyping facilities is to assist engineers and physicists and to offer them easy access to competencies often not available from industry. At the same time, with the expertise and production capacity available, it makes that CERN is always geared up to handle emergency situations. The design office and the assembly workshop that are also part of DEM have similar roles that lower the cost and improve the quality and maintainability of electronics developed at CERN.

  17. Incorporating DEM Uncertainty in Coastal Inundation Mapping

    OpenAIRE

    Leon, J.X.; Heuvelink, G.B.M.; Phinn, S.R.

    2014-01-01

    Coastal managers require reliable spatial data on the extent and timing of potential coastal inundation, particularly in a changing climate. Most sea level rise (SLR) vulnerability assessments are undertaken using the easily implemented bathtub approach, where areas adjacent to the sea and below a given elevation are mapped using a deterministic line dividing potentially inundated from dry areas. This method only requires elevation data usually in the form of a digital elevation model (DEM). ...

  18. Torquato Tasso : Goethes Antwort auf Rousseau

    OpenAIRE

    Jacobs, Angelika

    2009-01-01

    Im folgenden sollen Aspekte dieses ambivalenten Orientierungsrahmens beleuchtet werden, die für Goethes Beschäftigung mit dem Renaissance-Dichter Torquato Tasso im weiteren Entstehungskontext des gleichnamigen Dramas von 1789 relevant sind. Zunächst wird für die grob skizzierte deutsche Tasso-Rezeption des späteren 18. Jahrhunderts die Bedeutung zweier grundverschiedener Verbindungswege zur französischen Literatur und Philosophie nachgezeichnet, die Goethe selbst reflektiert. Diese Reflexione...

  19. Transnationale Dialoge am Beispiel des Gender Equality Studies and Training Programmes in Island

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sigríður Þorgeirsdóttir

    2013-04-01

    Full Text Available In diesem Beitrag wird ein universitäres Lehrexperiment vorgestellt, das auf einem transnationalen Dialog über Fragen der Geschlechter und Minderheiten in unterschiedlichen Kulturen basiert: In dem seit vier Jahren an der Universität Islands existierenden Trainigsprogramm Gender Equality Studies and Training werden Frauen und Männer aus Entwicklungsländern und Post-Konflikt-Gebieten, die auf dem Gebiet der Geschlechtergleichstellung arbeiten, zu einem fünfmonatigen Lehrgang zu Fragen der Geschlechtergerechtigkeit eingeladen und lernen zu einem kleinen Teil zusammen mit isländischen Studierenden. Im vorliegenden Beitrag werden die Erfahrungen und Herausforderungen eines transnationalen Lernprozesses reflektiert, in dem alle Beteiligten neue Perspektiven auf die eigene Lokalisation und die eigenen kulturellen Hintergründe von Geschlechterfragen gewinnen.

  20. Warnung vor dem Begriff der Selbstsozialisation

    OpenAIRE

    Krappmann, Lothar

    2002-01-01

    Der in jüngerer Zeit häufig benutzte Begriff der Selbstsozialisation wird auf seine theoretischen Implikationen hin geprüft. Es wird befürchtet, daß dieser Begriff das wechselseitige Konstitutionsverhältnis von sich bildendem Subjekt und sozialisatorischer Interaktion einseitig akzentuiert und die fragwürdige Annahme nahelegt, ein aus sich selbst wirksames Selbst könne die Ausbildung der grundlegenden Kompetenzen des sozialen Handelns lenken. Bedenklich ist auch die Gegenüberstellung von Selb...

  1. Auswirkungen auf limnische Lebensräume

    OpenAIRE

    Haase, Peter; Hering, Daniel; Hoffmann, Andreas; Müller, Ruth; Nowak, Carsten; Pauls, Steffen; Stoll, Stefan; Straile, Dietmar

    2012-01-01

    Die direkten Auswirkungen der in Folge des projizierten Klimawandels steigenden Lufttemperaturen und veränderten Niederschläge auf limnischeSysteme in Deutschland sind vielfältig: So wird die veränderte Niederschlagssituation (mehr Extremereignisse, weniger Sommerniederschlag, mehr Winterniederschlag; s. Kap 2) das Abflussverhalten von Fließgewässern sowie die Wasserstände von Standgewässern in Form einer erhöhten Amplitude deutlich beeinflussen. Tendenziell werden kleinere Gewässer häufiger ...

  2. Weltseeverkehr: Warten auf das Ende der Baisse

    OpenAIRE

    Böhme, Hans

    1999-01-01

    Erwartungsgemäß kam es im Jahr 1998 noch nicht zu einer Trendwende auf den Seeverkehrsmärkten. Sie standen vielmehr weiter unter starkem Druck. Neben der Asien-Krise machte sich 1998 zunehmend die konjunkturelle Abschwächung in der Welt bemerkbar. Auch die ersten Monate 1999 haben wenig Aussicht eröffnet, daß es noch vor Jahresende zu einer nachhaltigen Aufwärtsbewegung kommt. Die Schwächetendenzen verbreiteten und vertierten sich im Verlauf des Jahres 1998. Nachdem die Bulkcarrier schon 1997...

  3. Macht auf das Tor! - Opens the gate!

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Claudemir de Quadros

    2011-09-01

    Full Text Available Macht auf das Tor! (Abra o portão foi publicado, possivelmente, na primeira metade do século 20. Editado por Max Dirkschneider, Raimund Heuler e Felix Oberborbeck, apresenta músicas, rimas, piadas, jogos e canções.A edição apresentada nesse espaço é de um livro que pertence à família de Carolina Drebes, estudante do curso de Pedagogia do Centro Universitário Franciscano, Santa Maria/RS.

  4. Volcanic geomorphology using TanDEM-X

    Science.gov (United States)

    Poland, Michael; Kubanek, Julia

    2016-04-01

    Topography is perhaps the most fundamental dataset for any volcano, yet is surprisingly difficult to collect, especially during the course of an eruption. For example, photogrammetry and lidar are time-intensive and often expensive, and they cannot be employed when the surface is obscured by clouds. Ground-based surveys can operate in poor weather but have poor spatial resolution and may expose personnel to hazardous conditions. Repeat passes of synthetic aperture radar (SAR) data provide excellent spatial resolution, but topography in areas of surface change (from vegetation swaying in the wind to physical changes in the landscape) between radar passes cannot be imaged. The German Space Agency's TanDEM-X satellite system, however, solves this issue by simultaneously acquiring SAR data of the surface using a pair of orbiting satellites, thereby removing temporal change as a complicating factor in SAR-based topographic mapping. TanDEM-X measurements have demonstrated exceptional value in mapping the topography of volcanic environments in as-yet limited applications. The data provide excellent resolution (down to ~3-m pixel size) and are useful for updating topographic data at volcanoes where surface change has occurred since the most recent topographic dataset was collected. Such data can be used for applications ranging from correcting radar interferograms for topography, to modeling flow pathways in support of hazards mitigation. The most valuable contributions, however, relate to calculating volume changes related to eruptive activity. For example, limited datasets have provided critical measurements of lava dome growth and collapse at volcanoes including Merapi (Indonesia), Colima (Mexico), and Soufriere Hills (Montserrat), and of basaltic lava flow emplacement at Tolbachik (Kamchatka), Etna (Italy), and Kīlauea (Hawai`i). With topographic data spanning an eruption, it is possible to calculate eruption rates - information that might not otherwise be available

  5. Morphologie der tibialen Bohrkanal-Erweiterung nach Vorderer-Kreuzband-Ersatzplastik mit dem mittleren Drittel der Patellarsehne - eine Ct gestützte prospektive Analyse

    OpenAIRE

    Zapp, Michael

    2015-01-01

    Der Verlauf des tibialen Bohrkanals nach Vorderer-Kreuzband-Ersatzplastik (VKB-Ersatzplastik) mit dem mittleren Drittel der Patellarsehne und Interferenz-Schrauben-Fixation zeigt im Standard-Röntgen charakteristische Formveränderungen, deren zeitlicher Verlauf bisher nicht detailliert erfasst wurde. Ebenso können aus den bisher vorliegenden Daten zur Morphologie – auch in anderen OP-Techniken zum Ersatz des VKB keine sicheren Rückschlüsse auf die tatsächliche räumliche Ausdehnung des Bohrkana...

  6. Einsatz von modifizierten Rundtränken als tiergerechte Wasserversorgung für Pekingmastenten unter Praxisbedingungen und ihr Einfluss auf Tierhygiene und verschiedene Gesundheitsparameter

    OpenAIRE

    Hirsch, Nicola

    2011-01-01

    Der Ständige Ausschuss des Europäischen Übereinkommens zum Schutz von Tieren in landwirtschaftlicher Tierhaltung fordert in seinen Empfehlungen in Bezug auf Pekingenten (1999), dass Enten, sofern sie keinen Zugang zu Badewasser haben, mit solchen Wasservorrichtungen ausreichend versorgt werden müssen, die es ihnen ermöglichen, mit dem Schnabel Wasser aufzunehmen, den Kopf mit Wasser zu bedecken und sich problemlos Wasser über den Körper zu schütten. Ferner sollten sie die Möglichkeit haben, i...

  7. Optimierung von Fehlererkennungsschaltungen auf der Grundlage von komplementären Ergänzungen für 1-aus-3 und Berger Codes

    OpenAIRE

    Morozov, Alexei

    2005-01-01

    Die Dissertation stellt eine neue Herangehensweise an die Lösung der Aufgabe der funktionalen Diagnostik digitaler Systeme vor. In dieser Arbeit wird eine neue Methode für die Fehlererkennung vorgeschlagen, basierend auf der Logischen Ergänzung und der Verwendung von Berger-Codes und dem 1-aus-3 Code. Die neue Fehlererkennungsmethode der Logischen Ergänzung gestattet einen hohen Optimierungsgrad der benötigten Realisationsfläche der konstruierten Fehlererkennungsschaltungen. Außerdem ist eins...

  8. Genauigkeit von Körpergewichtsschätzung und Einfluss auf die Dosierung von Alteplase bei Patienten mit akutem ischämischen Schlaganfall

    OpenAIRE

    Nowe, Tim

    2013-01-01

    Hintergrund und Ziele Der ischämische Schlaganfall ist eine häufige Erkrankung mit zunehmender Bedeutung in einer alternden Gesellschaft. Die systemische Thrombolyse mit Alteplase ist die einzige zugelassene medikamentöse Akuttherapie. Die Dosierung beruht auf dem Körpergewicht (KG) und hat eine geringe therapeutische Breite. Schlaganfallpatienten sind häufig nicht in der Lage, Auskunft über ihr KG zu geben. Das Gewicht muss in diesen Fällen geschätzt werden. Es sollte die Genauigkeit der ...

  9. Spektralselektive optoelektronische Sensoren auf der Basis amorphen Siliziums

    OpenAIRE

    Rieve, Peter

    2006-01-01

    Die Dissertation beschreibt die Entwicklung spektralselektiver optoelektronischer Sensoren auf der Basis amorphen Siliziums. Das herausragende Merkmal dieses neuartigen Detektortyps besteht in seiner spannungsgesteuerten spektralen Empfindlichkeit, welche die Wellenlängenabhängigkeit der optischen Absorption des Halbleitermaterials durch die Bereitstellung eines entsprechenden Ladungsträger-Driftprofils ausnutzt. Auf diese Weise ist es möglich, mit einem einzigen Bauelement ein komplettes ...

  10. Der Einfluss von Rekrutiererverhaltensweisen auf den Bewerber: Ein mediierter Prozess

    OpenAIRE

    Eberz, Lisa-Marie; Baum, Matthias; Kabst, Rüdiger

    2012-01-01

    In dieser Studie wird die Wirkung der Rekrutiererfreundlichkeit und -kompetenz auf den Bewerber und dessen Absicht, den Bewerbungsprozess weiter zu verfolgen, empirisch analysiert. Als theoretisches Fundament dienen das Signaling und die Theory of Reasoned Action. Unter Zuhilfenahme eines Strukturgleichungsmodells kann gezeigt werden, dass die wahrgenommene Freundlichkeit und Kompetenz des Rekrutierers entgegen bisheriger Annahmen keine direkten Auswirkungen auf den Bewerbungsprozess haben, s...

  11. Der Lebenslauf von Menschen mit Asperger Syndrom / High-Functioning Autismus : eine Interviewstudie mit Schwerpunkt auf dem Erwachsenenalter

    OpenAIRE

    Gomolla, Annette

    2002-01-01

    Über den Lebensverlauf und insbesondere das Erwachsenenalter von Menschen mit Asperger Syndrom (AS) / High-Functioning Autismus (HFA) ist bisher wenig bekannt, insbesondere gibt es keine Studien, die die Erfahrungen und Bewertungen der Personen selbst in den Mittelpunkt stellen. Die vorliegende Studie hat sich bemüht, bestehende Informationen und Einschätzungen Dritter über Kindheit, Jugendzeit und Erwachsenenalter mit den subjektiven Sichtweisen dieser Personengruppe zu vergleichen und spezi...

  12. "Policy Learning" im österreichischen Abtreibungskonflikt: Die SPÖ auf dem Weg zur Fristenlösung

    OpenAIRE

    Grießler, Erich

    2006-01-01

    'Im Jahr 1975 wurde in Österreich wie in vielen OECD-Ländern nach einer sehr langen und streckenweise äußerst heftig geführten politischen Auseinandersetzung eine äußerst restriktive Regelung des Schwangerschaftsabbruchs durch ein neues Gesetz ersetzt. Dabei ist die damals eingeführte Fristenregelung im internationalen Vergleich als sehr permissiv zu werten. In Anlehnung an Paul Sabatiers advocacy coalition Ansatz stellt die vorliegende Studie folgende Fragen: Wie ist es zu diesem Politikwand...

  13. Die Schule auf dem Weg zum eTeaching: Analoge und digitale Medien aus der Sicht von Lehrpersonen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Heinz Moser

    2006-05-01

    Full Text Available Im vorliegenden Text wird untersucht, wie sich der Unterricht in den Schulen durch digitale Medien verändert hat. Dabei wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in welchem Lehrpersonen im Rahmen von didaktischen Weiterbildungsveranstaltungen befragt wurden. Besonders interessierte die Frage, wie weit analoge Medien den Unterricht noch heute dominieren, bzw. wie stark in den letzten Jahren digitale computerbasierte Medien genutzt werden. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, ob es typische didaktische Arrangements gibt, in derem Kontext die befragten Lehrkräfte eher analoge bzw. digitale Medien einsetzen.

  14. Die Schule auf dem Weg zum eTeaching: Analoge und digitale Medien aus der Sicht von Lehrpersonen

    OpenAIRE

    Heinz Moser

    2006-01-01

    Im vorliegenden Text wird untersucht, wie sich der Unterricht in den Schulen durch digitale Medien verändert hat. Dabei wird über ein Forschungsprojekt berichtet, in welchem Lehrpersonen im Rahmen von didaktischen Weiterbildungsveranstaltungen befragt wurden. Besonders interessierte die Frage, wie weit analoge Medien den Unterricht noch heute dominieren, bzw. wie stark in den letzten Jahren digitale computerbasierte Medien genutzt werden. Gleichzeitig stellt sich aber auch die Frage, ob es ty...

  15. Toxische Wirkung von Schadstoffen auf Fischzellen. Bestimmung von DNA-Strangbrüchen mit dem Comet-Assay

    OpenAIRE

    Kammann, Ulrike

    1998-01-01

    The alkaline comet assay is a method of detecting DNA strand breaks and alkali labile sites in individual cells. The method was used to detect DNA strand breaks in isolated blood cells (leukocytes) of carp (Cyprius carpio). DNA damage have been induced by exposure of the cells to sediment extract. Therefore comet assay can be applied as in vitro bioassay for investigations on toxicity of marine sediments.

  16. Operation experience with consolidated road supports at the West mine; Betriebserfahrungen mit hoch verguetetem Streckenausbau auf dem Bergwerk West

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stenmans, Karl-Heinz [RAG Aktiengesellschaft, Herne (Germany). Bergwerk West Kamp-Lintfort; Hellwig, Rainer [RAG Aktiengesellschaft, Herne (Germany). Servicebereich Technik und Logistikdienste

    2012-07-01

    The extraction depth at the West mine has increased continuously over the last 10 years. Rock control on the faces and roads is of crucial importance because of the greater depths and the associated higher rock pressure and due to the more extensive workings. Highly developed support sections are combined with innovative bolt technology on the roads to ensure the efficiency of the workings. These high rock mechanical loads can be anticipated in particular in working district 1 WN in the Girondelle 5 seam at the West mine. Panels 630 and 632 in the 1 WN district are at a depth of about 1300 m. Both panels worked at the same time are separated by a pillar approx. 220 m wide. Hence the gate roads in this working district are predestined for the use of highly consolidated road supports.

  17. ASEAN plus China: Verliert die EU den Anschluss? : Bilaterale Handelsabkommen der EU auf dem Prüfstand

    OpenAIRE

    Matthes, Jürgen; Schmelzer, André; Schmucker, Claudia

    2010-01-01

    "Am 1. Januar 2010 trat die drittgrößte Freihandelszone der Welt zwischen sechs ASEAN-Staaten und China (ACFTA) in Kraft, die neben weitgehenden Zollsenkungen auch partielle Liberalisierungen bei Dienstleistungen und Investitionen vorsieht. Die Liberalisierung ist recht ehrgeizig – selbst angesichts begrenzter Ausnahmeregelungen vom sofortigen Zollabbau für gewisse sensitive Produkte. ACFTA dürfte somit bei Produkten ohne Ausnahmeregelung und mit hoher Zollsenkung zu Wettbew...

  18. The water framework directive. On the way to good waters; Die Wasserrahmenrichtlinie. Auf dem Weg zu guten Gewaessern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Richter, Sandra; Voelker, Jeanette [Helmholtz-Zentrum fuer Umweltforschung - UFZ (Germany)

    2010-05-15

    The aim of the water framework directive of the European Union is a good quality of for all European waters. The brochure under consideration informs on targets and contents of the water framework directive and its meaning in water-economical practice. The contribution summarizes the facts and results of management planning in Germany and describes the most important planning steps and their statements. The implementation of a totally integrated management of river basins for the protection of our waters is described. The brochure obtains a country wide overview of the current condition of waters.

  19. great ideas. Renewable raw materials on the road to the market; tolle ideen. Nachwachsende Rohstoffe auf dem Weg zum Markt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2011-07-01

    The comprehensive change from the carbon sources petroleum, natural gas and coal to renewable resources is not possible without research and development. Suitable methods and applications must be developed and continued. Questions of efficiency, environmental friendliness, sustainability, supply of nutrition, public accessibility and use of competition are becoming increasingly important. The brochure under consideration presents promising research findings on plant-based replacement of these carbon sources. It describes ideas of how biomass can be used particularly clean, efficient, and with participation of citizens. Possibilities for the extension of the range of plants, for the mobilization of the waste, for recycling of nutrients, and for the sustainability are described. Only the sustainable use of biomass is future-oriented.

  20. Sustainability projects in Gundeldingen, Basel; Nachhaltigkeitsprojekte auf dem Gundeldingerfeld in Basel - Schlussbericht zum NaQu-Projekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Binz, A.; Voyame, J.-P.; Mueller, W.

    2008-10-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the results obtained from the 'sustainable quarter' project in Basel, Switzerland. Along with other sustainability projects in Lausanne, Lucerne and Zurich, this project was part of a research project on sustainable city district development. The projects realised in the Gundeldingen quarter in Basel are discussed, such as the gradual conversion of an industrial site into a public meeting place, information offers on sustainability, mobility projects, new green spaces, solar energy, recycling, energy management and future sustainable development in this city district.

  1. Information sources in the field of air pollution control - update. Informationsquellen auf dem Fachgebiet Reinhaltung der Luft - Fortschreibung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lahmann, E. (comp.)

    1990-01-01

    This guide to information sources and publications from Germany and other countries is classified as follows: (1) Books and publishing houses; (2) VDI specifications; (3) summary reports; (4) serials, reports published at regular intervals, 'grey' literature (reports); (5) scientific reports, measurement reports; (6) scientific journals; (7) abstract journals. (HP).

  2. Kommerzielle Open Access Publishing-Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand: ökonomische Zwischenbilanz der

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bauer, Bruno

    2006-01-01

    Full Text Available Librarians amongst many others point towards Open Access Publishing as being the loophole in the current library and journal crisis. However, Open Access Publishing could entail higher costs for the university as a whole even though spendings for journals will cease. There is only a small number of published studies on BioMed Central's and PloS' business models. The same lack is valid for established commercial publishers with their hybrid models of Open Access Publishing. In common current business models of Open Access Publishing will not reduce stress on a libraries' journal budget. Financial consequences of a paradigm shift to Open Access Publishing will be presented for three Austrian universities by way of example. Journal expenditure (print and online and numbers of published papers by university members will be taken into account to point out the aftermaths of a total shift towards Open Access Publishing.

  3. Full sun ahead. 8000 miles on the sea; Volle Sonne voraus. 8.000 Meilen auf dem Meer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fred, Winter

    2013-10-01

    Passionate sailors from Austria have built a boat fully fed by solar panels. The diesel generator is obsolete. Cost and convenience of solar technology even beats the traditional sailing. [German] Passionierte Segler aus Oesterreich haben ein Boot gebaut, das sich vollstaendig aus Solarmodulen speist. Der Dieselgenerator hat ausgedient. Bei Kosten und Komfort schlaegt die Solartechnik sogar die traditionellen Segel.

  4. Entwicklungstrauma-Störung: Auf dem Weg zu einer sinnvollen Diagnostik für chronisch traumatisierte Kinder

    OpenAIRE

    van der Kolk, Bessel A.

    2009-01-01

    Weniger als acht Jahre nach der Gründung des Nationalen Traumanetzwerks für Kinder (National Child Traumatic Stress Network, NCTSN) 2001 wird deutlich, dass gegenwärtige diagnostische Klassifikationen für Zehntausende von traumatisierten Kindern inadäquat sind. Durch die Einführung der PTBS in psychiatrische Klassifikationen wurden 1980 umfassende wissenschaftliche Studien zu dieser Diagnose möglich. Mehr als 25 Jahre später gibt es eine parallele Initiative im Bereich der Entwicklung...

  5. Zur Wirtschaftspolitik: Ökonomische Überlegungen zur Verteilung von Flüchtlingen und zur Finanzierung der Kosten der Flüchtlingsmigration in der EU

    OpenAIRE

    Altemeyer-Bartscher, Martin; Holtemöller, Oliver; Lindner, Axel; Schmalzbauer, Andreas; Zeddies, Götz

    2015-01-01

    Die aktuelle Fluchtmigration kann nur durch engere internationale Kooperation auf dem Gebiet der Asylpolitik effizient bewältigt werden. Aus ökonomischer Perspektive wäre es sinnvoll, die ankommenden Flüchtlinge nach einem Verteilungsschlüssel auf alle EU-Länder zu verteilen. Dieser Verteilungsschlüssel sollte widerspiegeln, dass die Integrationskosten in den einzelnen Ländern unterschiedlich ausfallen. Effizient ist eine Verteilung, die die Kosten für die Integration zusätzlicher Flüchtlinge...

  6. Web image crawling and analysis: Crawl Flickr

    OpenAIRE

    Cicognini, Jonas; Müller, Henning

    2011-01-01

    Diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Entwicklung einer Website mit Bildsuche. Das IDIAP Institut benötigt für ihre Entwicklungen, auf dem Gebiet der Bilderkennung, eine umfassende Bilderdatenbank mit den dazugehörigen Notationen. Im ersten Teil der Arbeit werden die Methoden und Programme vorgestellt, die zu der Realisation der Arbeit benötigt wurden. Folgende Themen werden vorgestellt: Die von Flickr zur verfügung gestellte API zur Entwicklung von Programmen PHP Wrapper der auf der API ...

  7. Wirkung von chronisch-psychosozialem Stress auf myeloide Suppressorzellen und auf Tumorwachstum

    OpenAIRE

    Schmidt, Dominic

    2016-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde untersucht, welche Auswirkungen chronisch-psychosozialer Stress auf das Immunsystem besitzt. CSC induziert unreife, myeloide Zellen, die regulatorisch das Immunsystem beeinflussen und in der Literatur als myeloide Suppressorzellen (myeloid-derived supressor cells; MDSC) bekannt sind. Lymphozyten, B- und T-Zellen, waren nach CSC in sekundär lymphatischen Organen reduziert, wohingegen MDSC prozentual anstiegen. Ferner stieg das suppressive Verhalten monozytische...

  8. Experience with fermentation of grass and grass silage from extensively used grassland. Feasibility study on monofermentation of grass silage from contaminated sites - biomass from grasslands of the Elbe dyke foreland; Betriebserfahrungen mit der Vergaerung von Gras und Grassilagen von extensiv genutztem Gruenland. Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heuer, Hans-Juergen [Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Bezirksstelle Uelzen (Germany)

    2011-07-01

    This feasibility study was concluded in 2011; monofermentation of grass silage from contaminated sites of the Elbe dyke foreland was investigated. It was found that a biogas operated in monofermentation of grass silage from extensively used grasslands is technically and economically feasible in batch operation. It was also shown that the fermentation residue can be used as agricultural fertilizer, provided that it is first turned in a compost turning unit and then worked into the soil. In view of the high pollutant concentration of the soils in the Elbe dyke foreland, the results of the project give the agricultural businesses in the Elbe valley grasslands an alternative use of the land. [German] Die Machbarkeitsuntersuchung zur Monovergaerung von Grassilagen schadstoffkontaminierter Standorte am Beispiel der eingesetzten Biomasse von Gruenlandflaechen aus dem Deichvorland der Elbe wurde Anfang Mai 2011 abgeschlossen. Im Ergebnis wurde herausgearbeitet, dass sich eine Biogaslage im Monovergaerungsverfahren mit ausschliesslich nur Grassilagen von extensiv gefuehrten Gruenlandflaechen technisch und wirtschaftlich in einer Batch-Anlage betreiben laesst. Auch wurde der Nachweis gefuehrt, dass die Biomasse aus dem Deichvorland der Elbe als Gaerrest auf das Gruenland im Deichvorland unter Beruecksichtigung von naturschutzfachlichen Vorgaben und nach den Vorgaben der guten fachlichen Praxis beim Duengen zurueckgefuehrt werden kann. Vor einer Aufbringung auf dem Gruenland sollte der feste Gaerrest jedoch mit einem Kompost-Umsetzer aufbereitet werden. Nach dem Ausstreuen auf dem Gruenland ist der Gaerrest mit einer Wiesenschleppe einzureiben. Vor dem Hintergrund der hohen Schadstoffbelastung der Boeden im Deichvorland der Elbe, tragen die im Projekt erarbeiteten Ergebnisse dazu bei, den landwirtschaftlichen Betriebsleitern in der Elbtalaue eine alternative Nutzung zur bisherigen Lebensmittelproduktion unterbreiten zu koennen.

  9. Zum Umgang der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft mit Geld und Gut : Immobilientransfers und jüdische Stiftungen 1933 - 1945 / Christoph Kreutzmüller. [Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V., Präsidentenkommission "Geschichte der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft im Nationalsozialismus"

    OpenAIRE

    Kreutzmüller, Christoph

    2009-01-01

    Wie profitierte die KWG von der nationalsozialistischen Politik, die Eigentumsrechte an politische bzw. rassistische Kategorien knüpfte? Dieser Frage wird im folgenden anhand von Fallbeispielen bei der Übernahme von Immobilien und dem Umgang mit Stiftungsgeldern nachgegangen. Dabei wird deutlich, daß sich – namentlich in der Agrarforschung – Fälle von Teilhabe an Geschäften häuften, die als „unredlich“ zu klassifizieren sind. Auch auf dem Gebiet der Verwendung von Mitteln, die der KWG von Jud...

  10. Zum Umgang der Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft mit Geld und Gut. Immobilientransfers und jüdische Stiftungen 1933 - 1945

    OpenAIRE

    Präsidentenkommission; Kreutzmüller, Christoph

    2005-01-01

    Wie profitierte die KWG von der nationalsozialistischen Politik, die Eigentums-rechte an politische bzw. rassistische Kategorien knüpfte? Dieser Frage wird im folgenden anhand von Fallbeispielen bei der Übernahme von Immobilien und dem Umgang mit Stiftungsgeldern nachgegangen. Dabei wird deutlich, daß sich– namentlich in der Agrarforschung – Fälle von Teilhabe an Geschäften häuften, die als „unredlich“ zu klassifizieren sind. Auch auf dem Gebiet der Verwendung von Mitteln, die der KWG von Ju...

  11. Werkzeuge zur automatischen Optimierung erweiterter Entity-Relationship Modelle und deren Abbildung in ein relationales Datenbankschema

    OpenAIRE

    Schneider, Monika

    2003-01-01

    Das Entity-Relationship Modell (kurz ER-Modell) ist eine weit verbreitete Methode zur graphischen Beschreibung von Datenbankschemata. Seine Anwendung ist auch für Laien auf dem Gebiet der Datenmodellierung leicht zu verstehen. Deshalb werden graphische Editoren entwickelt, die dem Benutzer die Erstellung von Datenbankschemata in Form von ER-Modellen ermöglichen. In der Regel ist so eine Modellierung natürlich kein Selbstzweck. Das Schema soll in eine Datenbank übertragen und benutzt werden. I...

  12. Qualitätssicherung in der gynäkoloischen Zytologie durch kontinuierliche Registrierung der Kreuztischpositionen bei der Mikroskopierarbeit

    OpenAIRE

    Pfaller-Spranger, Martina

    2007-01-01

    Als qualitätssichernde Maßnahme auf dem Gebiet der gynäkologischen Zytologie bei mäanderförmigen Durchmustern der Präparate wurden in dieser Arbeit die mittels kontinuierlicher Registration der Kreuztischpositionen bei der Mikroskopierarbeit von 6 CAT gewonnen Daten ausgewertet und diskutiert. Eine visuelle Darstellung der Screenmuster am Bildschirm konnte mit dem Programm „Screen-viewer“ erfolgen. Von den einbezogenen Merkmalen Bahnenzahl, Mäanderlänge, Screenzeit, Abdeckung, Überlappung, Ob...

  13. Untersuchungen zum Permeationsverhalten von Salzlaugen in Steinsalz bei der Endlagerung wärmeentwickelnder nuklearer Abfälle

    OpenAIRE

    Elliger, Clemens

    2005-01-01

    In der Bundesrepublik Deutschland ist die Endlagerung nuklearer Abfälle in tiefen geologischen Formationen im Wirtsgestein Steinsalz vorgesehen. Anlagen zur sicheren Verwahrung von nuklearen Abfällen sollen auf dem Gebiet der Bundesrepublik ab dem Jahr 2030 genutzt werden. Im Rahmen der Sicherheitsbetrachtungen für ein Endlager für radioaktive Abfälle in Steinsalzformationen sind Untersuchungen zum Durchlässigkeits-verhalten der bergmännisch aufgefahrenen und wieder verfüllten Hohlräumen gege...

  14. Die moderne Adipositasepidemie vor dem Hintergrund physiologischer Regulation und biologischer Evolution

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Fürnsinn C

    2015-01-01

    Full Text Available Die wohlstandsassoziierte Zunahme von Übergewicht und Adipositas ist eine große medizinische und gesundheitspolitische Herausforderung, doch ihre Ursachen sind noch kaum verstanden. Die etablierte Interpretation, weniger Notwendigkeit für körperliche Arbeit bei hoher Verfügbarkeit von Nahrung würde notwendigerweise zu einer positiven Kalorienbilanz führen, scheint viel zu kurz zu greifen. Der Nachweis einer starken genetischen Determination der Adipositas macht es nötig, das tradierte Bild von Hedonismus und Willensschwäche des Adipösen durch eine Suche nach physiologisch-vegetativen Mechanismen, die eine übermäßige Fettspeicherung verursachen, zu ersetzen. So gibt es heute klare Evidenz für Regelkreise, die über die Modulation von Appetit und Kalorienverbrauch die Fettreserven des Körpers gezielt auf einen Sollwert justieren. Damit lautet die treffende Fragestellung womöglich: Welche Aspekte der modernen Lebensbedingungen führen denn zu einer Erhöhung dieses Sollwerts, des so genannten „set point“? Obwohl wir von einer klaren Beantwortung dieser Frage weit entfernt sind, gibt es Hinweise aus Kulturvergleichen und Beobachtungen an Tieren, dass insbesondere die Zusammensetzung und Qualität der industriellen Nahrungsmittel großen Einfluss auf die Regulation, also den physiologisch angestrebten Zielwert, von Fettmasse und Körpergewicht haben. Wenn dem so ist, so lautet die nächste Frage: Wieso hat die Evolution Regulationsmechanismen hervorgebracht, die unter den gegebenen Umständen die Entwicklung einer augenscheinlich mit Nachteilen behafteten Adipositas bedingen? Dazu wurden schon einige Hypothesen präsentiert, doch wie hier diskutiert wird, kann jede dieser Ideen bei näherer Betrachtung so manche Frage nicht zufriedenstellend beantworten. Dies mag daran liegen, dass die Entwicklung einer physiologischen Reaktion auf Überfluss und Nahrungsqualität des Industriezeitalters mangels prähistorischer Perioden mit

  15. Policy Challenges Related to Biofuel Development in Tanzania Politische Herausforderungen in Bezug auf Biokraftstoffe in Tansania

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hussein Sosovele

    2010-01-01

    Full Text Available Biofuels have recently emerged as a major issue in energy policy, agricultural development and natural resource management. The growing demand for biofuels is being driven by high oil prices, energy security concerns and global climate change. In Tanzania there is growing interest on the part of foreign private investors in establishing biofuel projects, although globally there are concerns related to biofuel investments. Tanzania has approved a number of such projects, but the biofuel subsector faces several policy challenges that could clearly hamper its development. These include the lack of a holistic and comprehensive energy policy that addresses the broad spectrum of energy options and issues, and weak or absent institutional and legal frameworks. This article highlights some key policy issues critical to the development of biofuels and argues that if these challenges are not addressed at the national policy level, biofuel development may not result in the expected benefits to Tanzania and the majority of its local communities. Biokraftstoffe sind in jüngster Zeit in den Bereichen Energiepolitik, Landwirtschaftsentwicklung und nationales Ressourcenmanagement zu einem wichtigen Thema geworden. Die wachsende Nachfrage nach Biokraftstoffen wird durch die hohen Ölpreise, Befürchtungen in Bezug auf Energiesicherheit und den globalen Klimawandel vorangetrieben. In Tansania ist wachsendes Interesse ausländischer Privatinvestoren an Biokraftstoffprojekten zu beobachten, obwohl es weltweit Bedenken gegenüber solchen Investitionen gibt. Die tansanische Regierung hat einer ganzen Reihe entsprechender Projekte zugestimmt, doch mit dem Biokraftstoffsektor sind politische Herausforderungen verbunden, die diese Entwicklung behindern könnten. Dazu gehören das Fehlen einer ganzheitlichen und umfassenden Energiepolitik, die das ganze Spektrum energiepolitischer Fragestellungen und Optionen einschließt, wie auch schwache oder fehlende institutionelle

  16. DETERMINING MINIMUM HIKING TIME USING DEM

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    ZSOLT MAGYARI-SÁSKA

    2012-11-01

    Full Text Available Determining minimum hiking time using DEM. Minimum hiking time calculus can be used to assess the maximum area where a lost person can be. Such area delimitation can help rescue teams to efficiently organize their missions. The two well known walking time rules was used to determine, compare and correlate the obtained result in a test area. The calculated times has a high correlation coefficient which makes possible a precise conversion between Naismith and Tobler walking times. For delimiting the rescue area a graph based modeling from a raster layer was implemented using R environment. The main challenge in such a modeling is the efficient memory management as the use of Dijkstra algorithm on directional costgraph requires high memory resources.

  17. Down-Syndrom-kritische Bewertung von Informationen aus dem Internet

    OpenAIRE

    Zahn, Axel

    2003-01-01

    Angesichts der wachsenden Zahl an Patienten, die sich im Internet über medizinische Fragen informieren, untersuchten wir Informationen auf Webseiten zum Down-Syndrom. Im Anschluss an eine Suche nach "Down-Syndrom" mit den Suchmaschinen Altavista und Yahoo (in deutsch und in englisch), untersuchten wir medizinische und psychosoziale Informationen auf den ersten 100 Suchergebnissen, die jede Suchmaschine ergab. Ein vordefinierter Katalog an gesundheitsbezogenen Daten wurde zur Beurteilung der W...

  18. Indikatorenbasierte Bewertung von Entwurfsentscheidungen auf Systemebene

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    M. Freier

    2013-07-01

    Full Text Available Bei dem Entwurf von anwendungsspezifischen integrierten Schaltungen muss ein Entwickler zusätzliche Funktionen integrieren und die zunehmende Komplexität bewältigen. Für die Reduzierung der Kosten bleibt weiterhin die Verkürzung der benötigten Entwicklungszeit ein Ziel. Ein entscheidender Faktor dabei ist die zuverlässige Absicherung von Entwurfsentscheidungen in einer frühen Entwurfsphase. In der vorliegenden Arbeit wird eine Methode vorgestellt, die eine Bewertung von Entwurfsentscheidungen bei Systemmodellen mittels automatisch ermittelter Indikatoren ermöglichen soll. Die Systemmodelle können mit der Entwurfsumgebung MATLAB/Simulink oder in SystemC beschrieben sein.

  19. Adsorptionsmechanismen von Perylen und PTCDA auf Ag(110)

    OpenAIRE

    Ellerbrake, R. (Rainer)

    2003-01-01

    Das Adsorptionsverhalten der aromatischen Kohlenwasserstoffe Perylen und PTCDA, per Vakuumsublimation auf Ag(110) aufgedampft, wird mit experimentellen und theoretischen Methoden untersucht. TDS-, XPS-, STM und LEED-Untersuchungen zeigen, dass sich Perylen auf Ag(110) im Monolagenbereich nahe Raumtemperatur bzgl. der Bedeckung wie ein 2D van der Waals-Gas verhält. Erst nahe der geschlossenen Monolage bilden sich periodische, aber inkommensurable Strukturen aus. Computer...

  20. Einfluss produktionsbezogener Kommunikation auf das Verbrauchervertrauen in (Bio-)Lebensmittel

    OpenAIRE

    Kriege-Steffen, Astrid

    2015-01-01

    Untersuchungsgegenstand in der vorliegenden Arbeit ist der Einfluss von Vertrauen in Lebensmittel auf den Kaufentscheidungsprozess und die Bedeutung von produktionsbezogener Kommunikation auf das Verbrauchervertrauen. Die Entscheidungsgründe für oder gegen bestimmte Lebensmittel wurden bereits in einigen Studien untersucht. Dabei werden beispielsweise die Bedeutung des Preises, des Gesundheitswertes und des Tier- und Umweltschutzes erfasst. Ebenso werden Ängste der Konsumenten in Bezug au...

  1. Untersuchungen zum Einfluss des Eingliederungsalters auf die Fruchtbarkeitsleistung von Jungsauen

    OpenAIRE

    Görtz, Eva Maria

    2014-01-01

    Die Wirtschaftlichkeit der Ferkelerzeugung wird maßgeblich von der Fruchtbarkeitsleistung der Sauenherden bestimmt. Das Ziel der vorliegenden Arbeit bestand darin, einen möglichen Einfluss des Eingliederungsalters auf die Fruchtbarkeitsleistung von Jungsauen zu untersuchen. Mit den Ergebnissen sollten Vorschläge zur Leistungsstabilisierung und Leistungssteigerung der Praxis unterbreitet werden können. Erwartet wurden positive Auswirkungen einer früheren Einstallung der Jungsauen auf die Leist...

  2. Flüssigphasenabscheidung von Titandioxid auf Polymerlatex-Templaten

    OpenAIRE

    Strohm, Holger

    2005-01-01

    Es wurde der Einfluss einer Substratfunktionalisierung auf die Flüssigphasenabscheidung von TiO2 auf dispersen Polymerlatexpartikeln in wässriger Lösung untersucht. Als Partikelsubstrate wurden zwei verschiedene Polystyrol-Latizes verwendet: Ein Latex mit einer geringen negativen Oberflächenladungsdichte (PS-Latex) und ein carboxylatfunktionalisierter Latex (PSC-Latex) mit einer hohen Dichte oberflächengebundener Ladungen. Durch die Adsorption von Polyelektrolyten aus wässriger Lösung konnte ...

  3. Schleswig-Holstein auf den Weltmärkten: Exporterfolge auf schmalem Fundament

    OpenAIRE

    Schrader, Klaus; Laaser, Claus-Friedrich

    2005-01-01

    Hat die schleswig-holsteinische Exportwirtschaft dem schärferen Wettbewerbsdruck im Zuge von Globalisierung und Erweiterung der Europäischen Union standhalten können? Die Exportbilanz Schleswig-Holsteins fällt ambivalent aus. Während die Exporte Deutschlands insgesamt ähnlich stark zunahmen wie der Welthandel, ist die Exportentwicklung Schleswig-Holsteins weniger dynamisch verlaufen. Betrachtet man den Spezialhandel, so stieg die Exportleistung Deutschlands zwischen 1991 und 2003 um mehr als ...

  4. Massenmedien und Versöhnung: Die Berichterstattung über den deutsch-französischen Friedensprozeß nach dem 2. Weltkrieg

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Susanne Jaeger

    2003-10-01

    Full Text Available Der vorliegende Beitrag beinhaltet die ersten Ergebnisse einer Langzeitstudie, bei der flächendeckend die deutsche Nachkriegsberichterstattung über Frankreich von 1946 bis 1970 inhaltsanalytisch ausgewertet wurde. Die Studie stützt sich dabei auf das Modell der Nachrichtenfaktoren von Johan Galtung, welche nach seiner Ansicht die Auswahl der Themen bestimmen, die zu einer Nachricht werden. Genau in diesen Selektionsroutinen liegt jedoch die implizite Gefahr, Konflikte zu vertiefen statt sie einzudämmen bzw. durch ein breites Verständnis der Hintergründe gewaltfrei bearbeitbar zu machen. Für die Zeit nach einem Krieg könnten sie Hindernisse auf dem Weg zur Annäherung und Aussöhnung ehemaliger Gegner darstellen. Wie jedoch sieht die Berichterstattung nach dem Krieg tatsächlich aus? Zeigen Massenmedien Bereitschaft zu einer veränderten Berichterstattung? Der Fall der französisch-deutschen Aussöhnung, welcher als Beispiel für einen gelungenen Aussöhnungsprozess gelten kann, belegt, dass Friedensprozesse von den Medien durchaus adäquat begleitet werden können: Z.B. ist der Anteil "positiver" Themen bzw. Berichterstattung konsistent höher als der "negativer", und der Anteil von Non-Elite-Themen steigt an und kündet von Interesse an französischer Lebensart und Kultur. Die Ergebnisse zeigen, dass Negativismus in den Medien kein Naturgesetz ist, sondern überwunden werden kann, wenn Frieden und Versöhnung auf der Tagesordnung stehen.

  5. Test passed. Technical suitability of hydraulic fluid made from rape oil for use in farm machines - results of a six-year field experiment; Bewaehrungsprobe bestanden. Technische Tauglichkeit von Hydraulikoelen auf Rapsoelbasis in Landmaschinen - Ergebnisse eines sechsjaehrigen Feldversuchs

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Widmann, B. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Freising (Germany); Maier, L. [Bayerische Landesanstalt fuer Landtechnik, Freising (Germany); Zeitler, E. [Esso AG, Hamburg (Germany); Gaede, W. [Esso AG, Hamburg (Germany); Ruhe, F. [Esso AG, Hamburg (Germany)

    1997-10-01

    In a field test, the suitability of hydraulic fluid made from rape seed oil for farm machines was investigated. Within a period of five years, all vehicles were operated for a duration of 35000 hours with hydraulic fluid on the basis of rape oil. No technical problems were encountered. Only in a few machine types did the temperature in the hydraulic system exceed the critical value of 80 centigrades for a maximum of 36 per cent of the operating time. Accompanying analyses revealed nothing conspicuous during the period of test. (orig.) [Deutsch] Um die Eignung von Hydraulikoelen auf Rapsoelbasis in Landmaschinen zu untersuchen, wurde ein Feldversuch durchgefuehrt, bei dem alle Fahrzeuge im Zeitraum von fuenfeinhalb Jahren ueber insgesamt 35 000 Betriebsstunden mit dem Hydraulikoel auf Rapsoelbasis ohne technische Probleme betrieben werden konnten. Die Temperatur im Hydrauliksystem lag nur bei wenigen Maschinentypen in Zeitanteilen von maximal 36% ueber dem kritischen Wert von 80 C. Die begleitenden Analysen zeigten dabei waehrend des Versuchszeitraumes keine auffaelligen Befunde. (orig.)

  6. Aspects of dem Generation from Uas Imagery

    Science.gov (United States)

    Greiwe, A.; Gehrke, R.; Spreckels, V.; Schlienkamp, A.

    2013-08-01

    Since a few years, micro UAS (unmanned aerial systems) with vertical take off and landing capabilities like quadro- or octocopter are used as sensor platform for Aerophotogrammetry. Since the restricted payload of micro UAS with a total weight up of 5 kg (payload only up to 1.5 kg), these systems are often equipped with small format cameras. These cameras can be classified as amateur cameras and it is often the case, that these systems do not meet the requirements of a geometric stable camera for photogrammetric measurement purposes. However, once equipped with a suitable camera system, an UAS is an interesting alternative to expensive manned flights for small areas. The operating flight height of the above described UAS is about 50 up to 150 meters above ground level. This low flight height lead on the one hand to a very high spatial resolution of the aerial imagery. Depending on the cameras focal length and the sensor's pixel size, the ground sampling distance (GSD) is usually about 1 up to 5 cm. This high resolution is useful especially for the automatic generation of homologous tie-points, which are a precondition for the image alignment (bundle block adjustment). On the other hand, the image scale depends on the object's height and the UAV operating height. Objects like mine heaps or construction sites show high variations of the object's height. As a result, operating the UAS with a constant flying height will lead to high variations in the image scale. For some processing approaches this will lead to problems e.g. the automatic tie-point generation in stereo image pairs. As precondition to all DEM generating approaches, first of all a geometric stable camera, sharp images are essentially. Well known calibration parameters are necessary for the bundle adjustment, to control the exterior orientations. It can be shown, that a simultaneous on site camera calibration may lead to misaligned aerial images. Also, the success rate of an automatic tie-point generation

  7. High-resolution DEM Effects on Geophysical Flow Models

    Science.gov (United States)

    Williams, M. R.; Bursik, M. I.; Stefanescu, R. E. R.; Patra, A. K.

    2014-12-01

    Geophysical mass flow models are numerical models that approximate pyroclastic flow events and can be used to assess the volcanic hazards certain areas may face. One such model, TITAN2D, approximates granular-flow physics based on a depth-averaged analytical model using inputs of basal and internal friction, material volume at a coordinate point, and a GIS in the form of a digital elevation model (DEM). The volume of modeled material propagates over the DEM in a way that is governed by the slope and curvature of the DEM surface and the basal and internal friction angles. Results from TITAN2D are highly dependent upon the inputs to the model. Here we focus on a single input: the DEM, which can vary in resolution. High resolution DEMs are advantageous in that they contain more surface details than lower-resolution models, presumably allowing modeled flows to propagate in a way more true to the real surface. However, very high resolution DEMs can create undesirable artifacts in the slope and curvature that corrupt flow calculations. With high-resolution DEMs becoming more widely available and preferable for use, determining the point at which high resolution data is less advantageous compared to lower resolution data becomes important. We find that in cases of high resolution, integer-valued DEMs, very high-resolution is detrimental to good model outputs when moderate-to-low (effect" from 1) a mathematically defined simulated elevation model, to demonstrate the terracing effects of integer valued data, and 2) a real-world DEM where terracing must be addressed. We discuss the effect on the flow model output and present possible solutions for rectification of the problem.

  8. Mechanical-biological waste conditioning with controlled venting - the Meisenheim mechanical-biological waste conditioning plant; Mechanisch-biologische Restabfallbehandlung nach dem Kaminzugverfahren - MBRA Meisenheim

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hangen, H.O. [Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Bad Kreuznach, Bad Kreuznach (Germany)

    1998-12-31

    The decision of the rural district of Bad Kreuznach to propose creating facilities for mechanical-biological waste conditioning at the new northern Meisenheim landfill was consistent and correct. It will ensure that the material deposited at this new, state-of-the-art landfill is organically `lean` and can be deposited with a high density. Preliminary sifting of the material prior to depositing safeguards that no improper components are inadvertently included. Three years of operation warrant the statement that waste components that cannot be appropriately biologically conditioned should be eliminated prior to rotting. (orig.) [Deutsch] Die Entscheidung des Landkreises Bad Kreuznach, der neu eingerichteten Norddeponie Meisenheim eine MBRA vorzuschlaten, war auf jeden Fall konsequent und richtig. Es ist damit sicher gestellt, dass in diesem neuen nach dem Stand der Technik eingerichteten Deponiebereich von Anfang an ein Material eingelagert wird, das `organisch abgemagert` ist und mit hoher Einbaudichte eingebaut werden kann. Die Sichtung des gesamten Deponie-Inputs in der Vorsortierhalle gibt ein Stueck Sicherheit, dass keine nicht zugelassenen Stoffe verdeckt dem Ablagerungsbereich der Deponie zugefuehrt werden. Nach mehr als 3 Jahren Betriebszeit kann festgestellt werden, dass biologisch nicht sinnvoll behandelbare Abfallbestandteile vor dem Rotteprozess abgetrennt werden sollten. (orig.)

  9. Die Haskala. Zum aktuellen Stand der Forschungen zur deutsch-jüdischen Aufklärung mit Schwerpunkt Historische Bildungsforschung seit dem Jahr 2000

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexandra Schotte

    2015-11-01

    Full Text Available Die deutsch-jüdische Aufklärung (konkret: Berliner Haskala ist ein Untersuchungsgegenstand, der in verschiedenen Disziplinen – dabei auch der Pädagogik / Historischen Bildungsforschung – in den letzten Jahren und Jahrzehnten eine besondere Aufmerksamkeit erfahren hat. Deutschland zählt heute (wieder zu einem der führenden Forschungszentren deutsch-jüdischer Geschichte. Jedoch gilt es dabei auch betonen, dass die aktuelle deutsch-jüdische Geschichtsschreibung in den pädagogischen Lehrbüchern erst allmählich Eingang findet. Dabei sind es gerade diese Forschungen, die entscheidend zur ,disziplinären‘ Sensibilisierung zur Thematik beigetragen haben. Anliegen dieses Aufsatzes ist es, in Grundzügen den Forschungsstand zur Haskala mit Schwerpunkt auf der Historischen Bildungsforschung bzw. bildungsgeschichtlichen und -theoretischem Untersuchungsschwerpunkten der letzten 15 Jahre abzubilden. Der Fokus richtet sich hierbei auf Hauptthemen und Forschungskooperationen, aktuelle Forschungsergebnisse, Trends, Revisionen, methodische Zugänge und interdisziplinäre Einflüsse, Aufarbeitungs- und Repräsentationsformen, Desiderate und Ausblicke. Nach diesen Kriterien wurde die einschlägige Literatur (Überblickswerke, Monographien, Schriftenreihe, Aufsätze gesichtet und ausgewertet. Ebenso wurden Forschungseinrichtungen und aktuelle Forschungsprojekte auf ihre thematische Relevanz überprüft. Anhand der Auswertung, die keinen Anspruch auf inhaltliche und methodische Vollständigkeit erhebt, lässt sich festhalten, dass die diesbezüglichen Untersuchungen einen wesentlichen Beitrag hinsichtlich einer differenzierteren Perspektive zur deutsch-jüdischen Aufklärungskultur geleistet haben, die sich bis in die letzten Jahrzehnte hinein noch vor allem auf die Person und das Werk Moses Mendelssohn konzentriert hatte. Anhand der Rekonstruktionen und systematischen Analysen zur preußischen Bildungspolitik, zu deutsch-jüdischen Protagonisten der

  10. Orthorectification of IKONOS and Impact of Different Resolution DEM

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    XU Junfeng; HUANG Jingfeng

    2006-01-01

    IKONOS image has been wildly used in city planning, precision agriculture and emergence response. However, the accuracy of IKONOS Geo product is limited due to distortion caused by terrain relief. Orthorectification was performed to remove the distortion and the impact of different DEM on orthorectification were evaluated. 38 ground control points (GCPs) and 25 independent check points (ICPs) were collected. DEMs were generated from 1∶10 000 and 1∶50 000 topographic maps. Results show that RMS error at the check points is 1.554 0 m using DEM generated from 1∶10 000 topographic map, which can meet the accuracy requirement of IKONOS Precision product (1.9 m RMSE). While RMS error is 2.572 4 m using DEM generated from 1∶50 000 topographic map.

  11. Digital Elevation Models (DEMs) for the main 8 Hawaiian Islands

    Data.gov (United States)

    National Oceanic and Atmospheric Administration, Department of Commerce — Digital elevation model (DEM) data are arrays of regularly spaced elevation values referenced horizontally either to a Universal Transverse Mercator (UTM)...

  12. "Das kann nicht gutgehen mit dem Kapitalismus": Interview

    OpenAIRE

    Streeck, W.; Knauß, F.

    2015-01-01

    Kein Wachstum, dafür gigantische Schulden. Keine soziale Ordnung, stattdessen Zynismus und Rette-sich-wer-kann. Der Soziologe Wolfgang Streeck glaubt, dass die kapitalistische Gesellschaft vor dem Ende steht.

  13. Konservative Therapie der Streßinkontinenz - was gibt es Neues?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lange R

    1999-01-01

    Full Text Available Auf dem Gebiet der konservativen Inkontinenztherapie haben sich die pathophysiologischen Erkenntnisse, die Diagnostik und die Therapie in den letzten Jahren bedeutend weiter entwickelt, sodaß einige Anschauungen revidiert werden müssen: Neuere Untersuchungen haben gezeigt, daß auch ältere Patientinnen und solche mit einer Stressinkontinenz 3° von der konservativen Therapie profitieren. Trotzdem ist diesem Metier wenig Beachtung geschenkt worden. Eine Umfrage bei 661 niedergelassenen Gynäkologen zeigte deutliche Defizite auf diesem Gebiet auf. Mit dem Introitus-EMG steht heute dem Niedergelassenen eine einfache Methode zur Verfügung, die Funktionalität der Beckenbodenmuskulatur zu beurteilen, sowohl zur Auswahl der richtigen Behandlungsmethode - Reizstrom, Biofeedback-Training und Krankengymnastik - als auch zur Kontrolle der Physiotherapie. In Deutschland besteht eine aberwitzige Trennung einerseits in Facharztweiterbildung und operativer Therapie im stationären Bereich und andererseits in konservativer Therapie im ambulanten Sektor ohne Weiterbildung. Hierdurch ist eine breite Kluft zwischen neuen Erkenntnissen und allgemeinem Kenntnisstand entstanden. Sie zu schließen, ist eine wichtige Herausforderung an die Berufsverbände und wissenschaftlichen Gesellschaften.

  14. DEM error retrieval by analyzing time series of differential interferograms

    OpenAIRE

    Bombrun, Lionel; Gay, Michel; Trouvé, Emmanuel; Vasile, Gabriel; Mars, Jerome,

    2009-01-01

    2-pass Differential Synthetic Aperture Radar Interferometry (D-InSAR) processing have been successfully used by the scientific community to derive velocity fields. Nevertheless, a precise Digital Elevation Model (DEM) is necessary to remove the topographic component from the interferograms. This letter presents a novel method to detect and retrieve DEM errors by analyzing time series of differential interferograms. The principle of the method is based on the comparison of fringe patterns with...

  15. Vorwort zu dem Buch "Petrus und die Herodianer"

    OpenAIRE

    Waldmann, Helmut

    2005-01-01

    Bei dem Text handelt es sich um das "Vorwort" zu dem Buch: Helmut Waldmann, Petrus und die Herodianer. Das Buch soll 2005 im Verlag der Tübinger Gesellschaft, Tübingen, erscheinen. Die bereits im Internet veröffentlichte "Thesenhafte Zusammenfassung" (http://w210.ub.uni-tuebingen.de/dbt/volltexte/2005/1652/) gehört gleichfalls zu der genannten Arbeit Petrus und die Herodianer.

  16. Untersuchung der Wirkung der Multi-Mikrophon-Technologie (AudioZoom®) in digitalen Hörgeräten der Firma Phonak bei monauraler und binauraler Versorgung mit dem Verfahren des Würzburger Hörfeldes

    OpenAIRE

    Mederer, Wolfgang

    2006-01-01

    Die vorliegende Studie wurde mit Hilfe des Würzburger Hörfeldes (WHF), eines Kategorienunterteilungsverfahrens, durchgeführt. Anhand der Lautheitsbeurteilung von 32 Hörgeräteträgern mit teilweise hochgradigen Hörschäden (Hörverlust durchschnittlich 72dB) wurden folgende Fragen untersucht: Wie ist die Wirkung der Phonak Hörgeräte mit Multi-Mikrophon-Technologie auf die Lautheitbeurteilung gemessen mit dem WHF? Welche Unterschiede sind bei binauraler bzw. monauraler Hörgeräteversorgung in der L...

  17. Zerstörtes Fundament : Eine exclusive Bilanzanalyse der 80 Werte aus Dax und MDax zeigt, welche Unternehmen wirklich Geld verdienen, wer auf der Kippe steht - und welche Aktien sich noch lohnen

    OpenAIRE

    Leibfried, Peter

    2009-01-01

    Eine exklusive Bilanzanalyse der 80 Werte aus Dax und MDax zeigt, welche Unternehmen wirklich Geld verdienen, wer auf der Kippe steht - und welche Aktien sich noch lohnen. Die WirtschaftsWoche und die Universität St. Gallen haben diese Zahlen für die 80 wichtigsten börsennotierten deutschen Unternehmen ausgewertet. Sie liefern die besten Indizien für die Leistungsfähigkeit der Unternehmen in Dax 30 und MDax, dem Index der 50 mittelgrossen Unternehmen. Aus den Zahlenwerken lässt sich filtern, ...

  18. Die "Großmutter-Hypothese" und genomische Konflikte : Konditionale Einflüsse von Großmüttern auf reproduktives Verhalten in Familien der ostfriesischen Krummhörn (1720-1874)

    OpenAIRE

    Johow, Johannes

    2012-01-01

    Der "Großmutter-Hypothese" zufolge lässt sich menschliche Fortpflanzung als ein Drei-Generationen-Unternehmen beschreiben, in dem postmenopausale Mütter ihren Nachwuchs bei der Reproduktion unterstützen. Bisherige Studien zeigen allerdings eine hohe Variabilität in den Einflüssen postmenopausaler Mütter auf Fruchtbarkeit und Nachwuchssterblichkeit ihrer Töchter und Schwiegertöchter, die noch nicht gut verstanden ist. Um die Ursachen für diese Variabilität zu untersuchen, wurden rekonstituiert...

  19. Bedeutung der Proteinkinase A für epileptische Aktivität:Untersuchungen über den Einfluss von Forskolin auf epileptiforme Aktivität in einem Modell-Nervensystem (Buccalganglien von Helix pomatia L.)

    OpenAIRE

    Üre, A. (Atik)

    2006-01-01

    Es wurde der Einfluss von Forskolin, das die Proteinkinase A aktivieren kann, auf epileptiforme Aktivität untersucht. Als Modell-Nervensystem dienten die Buccalganglien von Helix pomatia L. (B3 Neurone). Epileptiforme Aktivität wurde mit Pentylentetrazol ausgelöst. Unter konstanten Versuchsbedingungen ging die PDS-Aktivität spontan zurück. Nach Applikation von Forskolin nahm die epileptiforme Aktivität zu. Dabei entsprach das Ausmaß der Zunahme dem Ausmaß der vorher etablierten Abnahme der ep...

  20. Os grandes clímaces do Brasil: I - considerações sôbre os tipos vegetativos da região sul

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Henrique P. Veloso

    1962-07-01

    Full Text Available Der Autor schlaegt eine Unterteilung der Vegetation vor, die sich auf die grossen Landschaftstypen Brasiliens bezieht. Er grenzt diese gegeneinander ab und beschreibt sie in grossen Zuegen, soweit sie bis heute bekannt sind. Er bringt einige Komentare zur Phytoklimatologie und zeigt, dass die Versuche einer floristischen Einteilung auf klimatischer Grundlage nichtbefriedigend sind; er laesst den "Klimax" nur zu als Annahme des maximalen Ausdrucks der Vegetation innerhalb eines begrenzten Gebiets. Ers bespricht kurz die regionalen geomorphologischen Studien und beschreibt zum Schluss jeden phyto-oekologischen Typ. Er beleuchtet in den Beschreibungen alle historischen Moeglichkeiten, wobei er sich auf die palaeo-Oekologie und Phylogenese stuetzt. In Suedbrasilien finden wir, abgesehen von den Waeldern der immerfeuchten Regenzonen, den Cerrado und den Campo und neben diesen den Wald der periodisch trockenen Klimate. Der Autor weist daraufhin, dass die Ausbreitung der Formationen mehr an den "Raum" als an die "Zeit" gebunden sind, dieses will besagen, dass in juengst bewachsenen Gebieten der Wald sich in jeder Richtung ausdehnt und in alt bewachsenen Regionen mit tiefen Boeden der Cerrado und in solchen mit flachen Boeden der Campo sich allseits ausbreiten. 1. Der Laubwald, der sich wahrscheinlich seit der juengeren Pluvialzeit ausbreitet, befidet sich heute noch in voller Taetigkeit: a der Wald der Abhaenge der kristalinen Gebirge der Sued-Atlantikkueste, der schattige Haenge bedeckt und durch cyophile und phylogenetisch primitive Elemente gekennzeichnet ist, scheint die aeltere Ausbreitung darzustellen; und b der Wald der Einzugsbecken und Kuestenebenen, der die aluvialen Gelaende einnimmt und durch heliophile und hoeher entwickelte Arten charakterisiert ist, scheint die modernere Ausbreitung zu vertreten. 2. Der Nadelwald, der dem Einzugsnetz der Hochflaech folgend sich in relativ neuer Zeit ausgebreitet hat, befindet sich ebenfalls auch heute

  1. Enantioselektive katalytische Hydrierung mit polymerfixiertem Katalysator auf einer Kieselgurmatrix

    OpenAIRE

    Jaser, Karl

    2004-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fixierung des enantioselektiven Rhodium-Pyrphos-Katalysators auf einer inerten Kieselgurmatrix. Dabei wird als Polymer Glycerin-tris[polypropylenglycol-amingestoppt]-ether verwendet, das mit 1,3,5-Benzoltricarbonsäure-trichlorid oder 1,6-Diisocyanato-hexan vernetzt wird. Die Hydrierdauer einer bestimmten Menge Acetamidozimtsäure, der Umsatz und der ee-Wert, die im Batch-Betrieb ermittelt wurden, lassen einen Rückschluss auf die Menge des reaktiven Rhodium...

  2. Künstliche Ribonucleasen auf Basis von 2-Aminobenzimidazolen

    OpenAIRE

    Peter, Sascha

    2007-01-01

    Die Entwicklung künstlicher Ribonucleasen bietet das Potential, Werkzeuge für die Biotechnologie und langfristig neuartige Pharmaka bereitzustellen. 2-Aminobenzimidazole haben sich als metallfreie Katalysatoren zur unspezifischen Spaltung von Ribonucleinsäuren bewährt. In der vorliegenden Arbeit sollte das Konzept von künstlichen Ribonucleasen auf Basis dieser Molekülklasse auf seine Tragfähigkeit gerprüft werden. Außerdem sollten weitere mechanistische Erkenntnisse über die Katalyse der RNA-...

  3. Einflüsse von Umweltvariablen und Fahrereigenschaften auf die Wahl der Geschwindigkeit im Kraftfahrzeug

    OpenAIRE

    Brandenburg, Stefan

    2014-01-01

    Welche Geschwindigkeit wählen Sie auf einer Landstraße? Welche auf einer Autobahn? Sicherlich werden Ihre Antworten auf beide Fragen ähnlich lauten, beispielsweise: Kommt darauf an, welches Geschwindigkeitslimit gilt. Genau diese beispielhafte Antwort fanden bereits empirische Untersuchungen zu dieser Fragestellung (z. B. vanNes, Brandenburg & Twisk, 2008, 2010). Nach den Ergebnissen dieser Untersuchungen stellt das jeweilige Geschwindigkeitslimit den größten Einfluss auf die Wahl der Geschwi...

  4. Analyse der Einflüsse auf den merkantilen Minderwert von nutzungsbezogen saniertem Gewerbebauland auf der Basis einer empirischen Studie

    OpenAIRE

    Morgenstern, Matthias

    2015-01-01

    Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem merkantilen Minderwert von Flächen, die von Altlasten betroffen waren und nach Sanierung als Gewerbebauland entwickelt werden, einem speziellen Aspekt der Wertermittlung solcher Grundstücke. Der Ansatz dieser Arbeit liegt in der direkten Verknüpfung des merkantilen Minderwerts mit dem Immobilienmarkt und seinen Mechanismen. Der merkantile Minderwert wird als ein Incentive aufgefasst, mit Hilfe dessen der Widerstand überwunden werden soll, den de...

  5. Echokardiographie aktuell: Gelungene Implantation eines Defibrillators mit Resynchronisationsfunktion, aber dem Patienten geht es schlechter ...

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Neuhold U

    2008-01-01

    Full Text Available bVorgeschichte/bbr Vor 4 Jahren fand bei dem 73-jährigen Patienten ein Vorderwandinfarkt infolge Plaqueruptur statt, damals wurde koronarangiographisch der Ausschluss einer signifikant stenosierenden KHK getroffen. Seither ist eine reduzierte Linksventrikelfunktion (LVF bekannt. Im letzten Jahr mehrfach stationäre Aufnahmen wegen kardialer Dekompensation, in diesem Zeitraum wurde die medikamentöse Herzinsuffizienztherapie, bestehend aus ACE-Hemmer und Betablocker in Maximaldosis, Spironolacton und Torasemid, optimiert. Auch Levosimendan wurde verabreicht. Der Pat. präsentiert sich jetzt überwiegend in NYHA-Stadium II–III, sodass die Indikation zur Implantation eines prophylaktischen Defibrillators (ICD gestellt wird. Bei inkomplettem Linksschenkelblock mit einer QRS-Breite von 130 msec (Abb. 1 wird echokardiographisch auch in Richtung Resynchronisation (CRT evaluiert.br bEchokardiographie präoperativ/bbr Es zeigt sich eine stark reduzierte LVF mit einer geschätzten EF von 35 % mit optisch gering vorhandener Asynchronie, sowie zusätzlicher Hypokinesie apikal und distal lateral (Abb. 2–4. Von den gemessenen Dyssynchronieparametern fand sich lediglich auf AV-Ebene ein signifikanter Wert mit einer "diastolic filling time" (dft von 38 % (Cut-off: 40 % (Abb. 5. Auf interventrikulärer Ebene war das interventrikulär- elektromechanische Delay (IVEMD mit 20 und das intraventrikuläre Delay (gemessen mittels M-Mode in der parasternalen kurzen Achse und PW-TDI in den apikalen Schnitten außerhalb des signifikanten Bereiches. Es wird somit die Indikation zur Implantation eines ICD-CRT gestellt, da nach geltender Expertenmeinung auch die Dyssynchronie auf AV-Ebene alleine ausreichend ist, um einen Benefit durch zusätzliche Resynchronisation mit höherer Wahrscheinlichkeit voraussagen zu können. In einer 2-stündigen Operation in Vollnarkose wird eine ICD-Elektrode in den Apex des rechten Ventrikels (RV geschraubt, eine steuerbare Elektrode

  6. Influencing parameters of water and methanol transport in a big direct methanol fuel cell; Einflussgroessen auf den Wasser- und Methanoltransport einer groesseren Direkt-Methanol Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schonert, Morten

    2008-07-01

    es noch zu einem an den Transport der Protonen angekoppelten Transport von Wasser durch die protonenleitende Nafion {sup registered} -Membran, dem so genannten elektroosmotischen Drag (EOD). Da es sich um einen aktiven Transportmechanismus handelt, kann dieser auch gegen einen Konzentrationsgradienten foerdern. Es konnte gezeigt werden, dass sich der EOD durch die Verwendung von wasserundurchlaessigeren Materialien fuer die Gasdiffusionsschicht auf der Anode reduzieren laesst. Hierdurch reduziert sich die Wassermenge, die die Membran erreicht. Die gewollte Reduzierung des Wasseranfalls auf der Kathode laesst sich somit bewerkstelligen. Eine Aenderung des Aufbaus der Kathode fuehrte dagegen zu keinem messbaren Effekt auf den Wasser- oder Methanoltransport. Die elektrochemische Performance der untersuchten Membran-Elektroden-Einheiten zeigte sich robust gegenueber vielen Einfluessen, so gegenueber dem Dispergierverfahren, den Bedingungen bei der Herstellung der MEA mittels Heissverpressen, der Membrandicke und damit der Hoehe der Methanolpermeation. Ein Effekt des Wasseranfalls auf der Kathode auf die Zellspannung wurde nicht beobachtet. Der Einfluss unterschiedlicher Katalysatoren ist dagegen klar identifizierbar und bestimmt, gegenueber den anderen Einflussfaktoren, massgeblich die elektrochemische Performance der Membran-Elektroden-Einheiten. Die Stabilitaet der Zellspannung ist dagegen stark von der verwendeten Stroemungsverteilungsstruktur abhaengig. So ist bei der Verwendung eines 1-fach Maeanders ein Betrieb bei den fuer die Wasserautarkie geforderten niedrigen Luftvolumenstroemen moeglich. Die Methanolpermeation laesst sich stromdichteabhaengig ueber die Konzentration an Methanol auf der Anode beeinflussen und dadurch minimieren. (orig.)

  7. Digital Elevation Model (DEM), County wide DEM from March 2000 flight, Published in 2000, Rock County Planning, Economic, and Community Development Agency.

    Data.gov (United States)

    NSGIC GIS Inventory (aka Ramona) — This Digital Elevation Model (DEM) dataset as of 2000. It is described as 'County wide DEM from March 2000 flight'. Data by this publisher are often provided in...

  8. Bistatic System Calibration in TanDEM-X to Ensure the Global Digital Elevation Model Quality

    OpenAIRE

    Hueso Gonzalez, Jaime; Walter Antony, John; Bachmann, Markus; Krieger, Gerhard; Zink, Manfred; Schrank, Dirk; Schwerdt, Marco

    2012-01-01

    TanDEM-X is an operational satellite mission with the goal of generating a high quality global digital elevation model (DEM) based on synthetic aperture radar (SAR) interferometry in X-band. In order to ensure the quality of the DEM, the differential range measurements and knowledge of the interferometric baseline have to be extremely accurate. In this paper, the bistatic system calibration strategy implemented in TanDEM-X to achieve the desired DEM quality will be described, focusing on the ...

  9. Effects of oxygen on the re-injection characteristics of thermal water with high salinity and a high iron content; Zum Einfluss von Sauerstoff auf das Reinjektionsverhalten hochsalinarer, eisenhaltiger Thermalwaesser

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Martin, M.; Koeckritz, V. [TU BA Freiberg (Germany). Inst. fuer Bohrtechnnik und Fluidbergbau; Seibt, A. [GeoForschungsZentrum PB 4.4, Neubrandenburg (Germany)

    1998-12-31

    For reasons of environmental protection and in order to maintain a constant pressure level, hydrogeothermal water must be re-injected into the reservoir after use. However, human interception in the natural fluid/rock system will change the thermodynamic parameters and also the pH and redox potential. This may cause interactions between bedrock, underground water, and the re-injected fluid and have negatives effects on injectivity. Research is going on in this field on the basis of the experience gained in geothermal heating stations in north eastern Germany. (orig.) [Deutsch] Bei einer energetischen und/oder stofflichen Nutzung hydrogeothermaler Ressourcen muessen die Waesser aus Gruenden des Umweltschutzes und der Druckerhaltung im Speicher wieder in das Reservoir verbracht werden. Durch den Eingriff in das natuerliche System Fluid/Gestein werden nicht nur thermodynamische Zustandsgroessen veraendert, sondern es sind auch pH- und Redoxpotentialaenderungen z.B. durch Gasentloesungen zu erwarten. Dies kann beim Reinjizieren zu Wechselwirkungen zwischen dem Speichergestein, dem Schichtwasser und dem injizierten Fluid fuehren, was negative Auswirkungen auf die Injektivitaetsentwicklung haben kann. Eine geeignete Methode zur Aufklaerung von Einzeleffekten und zur Abschaetzung von chemischen Wechselwirkungen stellen Kerndurchstroemungsversuche dar. Ausgangspunkt der Untersuchungen sind die Erfahrungen aus dem Betrieb Geothermischer Heizzentralen Nordostdeutschlands. (orig.)

  10. Auswege aus dem Natur-Technik-Dualismus: Eine konstitutionslogische Perspektive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bettina Bock von Wülfingen

    2003-03-01

    Full Text Available Angelika Saupe ist eine ebenso aktive feministische Naturwissenschaftskritikerin wie profunde Kennerin der metatheoretischen Materie. Ihre Arbeit zeigt: Feministische Technikforschung übersieht die „Produktion von Natur“. Diese jedoch zu erkennen, decke weitreichende feministische Gestaltungsmöglichkeiten auf.

  11. Foetor ex ore und Halitosis. Was steckt hinter dem Mundgeruch?

    OpenAIRE

    Imfeld, T

    2009-01-01

    Rund jede vierte Person hat Mundgeruch. Dabei muss zwischen Foetor ex ore (90%, nur im Mundatem perzeptierbar) und Halitosis (10%, im Mund- und/oder Nasenatem feststellbar) unterschieden werden. Eine entsprechende Differentialdiagnose ist Voraussetzung für die Kausaltherapie. Prophylaxe und Therapie basieren auf der mechanischen und chemischen Reduktion der Erreger.

  12. Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen

    OpenAIRE

    Malletschek, Andreas

    2011-01-01

    Die Dissertation zum „Einfluss von Titan auf den Entwurf von Unterwasserfahrzeugen“ beschäftigt sich sowohl mit der Erarbeitung der werkstoffseitigen Grundlagen für die allgemeine Integration von Titan in der Meerestechnik als auch mit der konkreten Analyse und Bewertung der Anwendung von Titan in verschiedenen schiffstechnischen Systeme eines Unterwasserfahrzeugs.

  13. Auswirkung der Studienberatung auf Studierverhalten, Studiergewohnheiten und Leistungsmotivation von Studierenden

    OpenAIRE

    Ghulam, Mustafa

    2014-01-01

    Einleitung: Warum Studierenden sich an die Studienberatung wenden und welchen geschichtlichen Hintergrund die Institution der Studienberatung hat, wurde bereits erforscht, aber die genaue Umsetzung und die genauen Auswirkungen auf Studierverhalten, Studiergewohnheiten und Leistungsmotivation von Studierenden stellen Forschungslücken dar. Diesen Aspekten wird im Rahmen der vorliegenden Arbeit nachgegangen. Methoden: Mit 36 Studierenden aus den Bachelorstudiengängen (Betriebswirtschaftslehre, ...

  14. Determinanten der technischen Sozialisation - Einflussfaktoren auf die MINT-Studienwahl

    OpenAIRE

    Pfenning, Uwe

    2014-01-01

    Darstellung und Diskussion der zentralen Determinanten der Berufsfindung für MINT-Berufe und zur Definition zum MINT-Beurfen in der Moderne unter Bezugnahme auf Aspekte der Technikemanzipation von den Naturwissenschaften, der Techniksozialisation als Findungsprozess zwischen eigenen Talenten und externen Anforderungsprofilen sowie der Technikmündigkeit als Leitbild der Moderne.

  15. On the stability of AuFe alloy nanoparticles

    International Nuclear Information System (INIS)

    AuFe nanoparticles with mean diameters d p = 13.2 nm have been prepared by inert-gas condensation. Conventional and high-resolution transmission electron microscopy and energy-dispersive x-ray spectroscopy investigations show that the particles are mostly icosahedra. Scanning transmission electron microscopy–energy-dispersive x-ray spectroscopy and scanning transmission electron microscopy–electron energy-loss spectroscopy show that the as-grown particles exhibit a core-shell structure. The shell is mainly composed of an amorphous FeO layer. Although Fe and Au are immiscible in the bulk, the particle cores are found to be homogeneously mixed at the atomic level with a local composition of around Au84Fe16 (at.%). AuFe nanoparticles exhibit a complex magnetic structure in which the core behaves as a spin glass with a freezing temperature of 35 K, whereas the amorphous FeO shell behaves as a ferro-ferrimagnetic system. On annealing above 300 °C, the AuFe icosahedra phases separate into their elemental constituents. Hence the as-grown AuFe icosahedra are metastable, thereby implying that the bulk phase diagram also applies for nanoscopic materials. (papers)

  16. Nährwertkennzeichnung und ihr Einfluss auf das Verbraucherverhalten

    DEFF Research Database (Denmark)

    Grunert, Klaus G.; Storcksdieck, Stefan

    2009-01-01

    , die an prominenter Stelle auf der Vorderseite der Verpackung angebracht werden. Neuere Forschung zeigt, dass die meisten Verbraucher in der Lage sind, solche Informationen korrekt zu verarbeiten, dass aber nur eine Minderheit der Verbraucher dies im Geschäft auch tut. Die entscheidende Frage der...

  17. Untersuchung des flexiblen Finite-Elemente-Toolkits FEniCS auf einer BlueGene/Q-Architektur im Hinblick auf parallele Effizienz

    OpenAIRE

    Breuer, Thomas

    2015-01-01

    Zur Lösung von Differentialgleichungen mit Hilfe der Finite-Elemente-Methode (FEM) gibt es viele Implementierungen, die in unterschiedlichsten Simulationsprogrammeneingesetzt werden. Diese Software ist meistens auf ein bestimmtes Anwendungsgebiet spezialisiert und auch nicht sehr portabel für die Verwendung auf unterschiedlichen Computerarchitekturen. Im Gegensatz zu dieserSpezialisierung gibt es auf der anderen Seite Simulationssoftware wie das Open-Source-Projekt FEniCS, welches einen allge...

  18. Generating DEM from LIDAR data - comparison of available software tools

    Science.gov (United States)

    Korzeniowska, K.; Lacka, M.

    2011-12-01

    In recent years many software tools and applications have appeared that offer procedures, scripts and algorithms to process and visualize ALS data. This variety of software tools and of "point cloud" processing methods contributed to the aim of this study: to assess algorithms available in various software tools that are used to classify LIDAR "point cloud" data, through a careful examination of Digital Elevation Models (DEMs) generated from LIDAR data on a base of these algorithms. The works focused on the most important available software tools: both commercial and open source ones. Two sites in a mountain area were selected for the study. The area of each site is 0.645 sq km. DEMs generated with analysed software tools ware compared with a reference dataset, generated using manual methods to eliminate non ground points. Surfaces were analysed using raster analysis. Minimum, maximum and mean differences between reference DEM and DEMs generated with analysed software tools were calculated, together with Root Mean Square Error. Differences between DEMs were also examined visually using transects along the grid axes in the test sites.

  19. Einfluss steigender Temperaturen und CO2-Konzentrationen auf Pflanzenphänologie und -anatomie

    OpenAIRE

    Streitfert, Anita

    2005-01-01

    Die CO2-Konzentration ist seit 1750 von 280 ppm auf heute 375 ppm angestiegen und wird sich bis 2100 weiter auf 540-970 ppm erhöhen. Dieser Anstieg wirkt sich indirekt über die Erwärmung der Atmosphäre als auch direkt auf die Pflanzen aus. Ziel dieser Arbeit war daher die Auswirkung der Klimaerwärmung in den letzten 50 Jahren und der prognostizierten Klimaerwärmung auf die Pflanzenentwicklung sowie die Wirkung von moderat erhöhten CO2-Konzentrationen (+20 %) auf die Phänologie, die Anatomie u...

  20. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  1. Zoophilie in Zoologie und Roman: Sex und Liebe zwischen Mensch und Tier bei Plutarch, Plinius dem Älteren, Aelian und Apuleius

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Judith Hindermann

    2011-09-01

    Full Text Available Die Bedeutung von Zoophilie in der antiken Literatur wurde bislang – mit Ausnahme des Mythos – kaum untersucht. Überblickt man die überlieferten literarischen Texte, fällt auf, dass Zoophilie ausserhalb des Mythos vor allem in zwei literarischen Gattungen auftritt : Einerseits in den zoologischen Schriften von Plutarch, Plinius dem Älteren und Aelian, andererseits im antiken Roman, d.h. in den Metamorphosen des Apuleius und im pseudo-lukianischen Onos. In diesem Beitrag soll untersucht werden, welche Funktion Zoophilie in den beiden literarischen Gattungen hat und wie die Autoren die sexuelle Praktik bewerten, die weder nach griechischem noch römischen Recht strafbar war. Da Vorstellungen über Tiere eng mit Gender und Geschlechterhierarchien verbunden sind, soll insbesondere die Frage berücksichtigt werden, inwiefern männliche und weibliche Verhaltens- und Rollenzuschreibungen bei der Darstellung zoophiler Akte wirksam werden.

  2. Novel application of DEM to modelling comminution processes

    Science.gov (United States)

    Delaney, Gary W.; Cleary, Paul W.; Sinnott, Matt D.; Morrison, Rob D.

    2010-06-01

    Comminution processes in which grains are broken down into smaller and smaller sizes represent a critical component in many industries including mineral processing, cement production, food processing and pharmaceuticals. We present a novel DEM implementation capable of realistically modelling such comminution processes. This extends on a previous implementation of DEM particle breakage that utilized spherical particles. Our new extension uses super-quadric particles, where daughter fragments with realistic size and shape distributions are packed inside a bounding parent super-quadric. We demonstrate the flexibility of our approach in different particle breakage scenarios and examine the effect of the chosen minimum resolved particle size. This incorporation of the effect of particle shape in the breakage process allows for more realistic DEM simulations to be performed, that can provide additional fundamental insights into comminution processes and into the behaviour of individual pieces of industrial machinery.

  3. Local validation of EU-DEM using Least Squares Collocation

    Science.gov (United States)

    Ampatzidis, Dimitrios; Mouratidis, Antonios; Gruber, Christian; Kampouris, Vassilios

    2016-04-01

    In the present study we are dealing with the evaluation of the European Digital Elevation Model (EU-DEM) in a limited area, covering few kilometers. We compare EU-DEM derived vertical information against orthometric heights obtained by classical trigonometric leveling for an area located in Northern Greece. We apply several statistical tests and we initially fit a surface model, in order to quantify the existing biases and outliers. Finally, we implement a methodology for orthometric heights prognosis, using the Least Squares Collocation for the remaining residuals of the first step (after the fitted surface application). Our results, taking into account cross validation points, reveal a local consistency between EU-DEM and official heights, which is better than 1.4 meters.

  4. A photogrammetric DEM of Greenland based on 1978-1987 aerial photos: validation and integration with laser altimetry and satellite-derived DEMs

    DEFF Research Database (Denmark)

    Korsgaard, Niels Jákup; Kjær, Kurt H.; Nuth, Christopher;

    for satellite-derived DEMs. The results of the validation, error assessments and predicted uncertainties are presented. We test the DEM using Airborne Topographic Mapper (IceBridge ATM) as reference data; evaluate the a posteriori covariance matrix from the aero-triangulation; and co-register DEM...... blocks of 50 x 50 km to ICESat laser altimetry in order to evaluate the coherency. We complement the aero-photogrammetric DEM with modern laser altimetry and DEMs derived from stereoscopic satellite imagery (AST14DMO) to examine the mass variability of the Northeast Greenland Ice Stream (NEGIS). Our...

  5. Ein kombinierter Operationsansatz zur Therapie der rektovaginalen Endometriose auf der Basis histologischer Befunde

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Köhler C

    2008-01-01

    Full Text Available Einleitung: Eine Endometriose des Septum rectovaginale kann oberflächlich dem Darm aufliegen oder die Darmwand infiltrieren. Durch bildgebende Verfahren kann jedoch präoperativ eine Infiltration des Darms weder hinreichend bestätigt noch ausgeschlossen werden, was zu einem therapeutischen Dilemma führt, da nur die Darmwand eindeutig infiltrierende Endometrioseprozesse durch eine Darmresektion behandelt werden sollten. Wir möchten ein neues Operationsverfahren vorstellen, das eine intraoperative Differenzierung zwischen einer oberflächlichen und einer infiltrativen Darmendometriose erlaubt. Patienten und Methodik: 70 Patientinnen mit rektovaginaler Endometriose wurden nach einem neu entwickelten kombinierten vaginal-laparoskopisch-abdominalen Verfahren operiert. Diese Operationsmethode wird Schritt für Schritt vorgestellt. Die Entscheidung zur Darmresektion wurde dabei allein aufgrund der intraoperativen Befunde und nicht aufgrund der präoperativen bildgebenden Diagnostik getroffen. Alle Resektate wurden standardisiert histologisch aufgearbeitet. Ergebnisse: Ob eine Darmresektion notwendig war, ließ sich intraoperativ anhand der Präparation des rektovaginalen Septums entscheiden. Daher wurden nur bei Patientinnen mit gesichertem infiltrativem Darmbefall Darmresektionen unter Erhalt des Mesointestinums durchgeführt. Weder intraoperative noch postoperative Komplikationen wie Anastomoseninsuffizienzen oder Restharnmengen traten auf. Diskussion: Die vorgestellte Operationsmethode zur Therapie der rektovaginalen Endometriose erlaubt eine exakte Diagnosestellung und präzise Therapieentscheidung bei minimaler Morbidität. Die Resektion des Darmschlauches ohne Mesoresektion ist ausreichend, da sich die Endometrioseknoten – wie histologisch bewiesen wurde – nur im ventralen Darmbereich befinden. Durch die Mesoerhaltung werden die vegetativen Funktionen des kleinen Beckens nicht beeinträchtigt.

  6. Die elektronische Gesundheitsakte (ELGA in Österreich Eine Evaluierung in Bezug auf funktionale Benutzeranforderungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alexander Ströher

    2010-02-01

    Full Text Available Die Einführung der elektronischen Gesundheitsakte, kurz ELGA, in Österreich ist ein seit längerer Zeit kontrovers diskutiertes Thema. Gerade in den letzten Monaten waren vermehrt Lebenszeichen der ELGA in der Presse zu finden, deren Umsetzung Teil der aktuellen Regierungsvereinbarung ist. Zudem wurden in vielen Gesprächen im Rahmen des Studiums immer wieder Vorwürfe geäußert, dass die Vorgaben seitens der Arbeitsgemeinschaft ELGA (ARGE ELGA zu sehr techniklastig seien, während die Forderungen der einzelnen zukünftigen Benutzer nicht oder zu wenig Beachtung finden. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wurde erarbeitet, wie sehr sich wirklich die Vorgaben seitens der ARGE ELGA auf den Bereich Technik konzentrieren bzw. welche Benutzeranforderungen bereits definiert wurden. Im nächsten Schritt wurden mittels eines problemzentrierten Interviews verschiedene Benutzergruppen der geplanten ELGA zu deren funktionalen Benutzeranforderungen befragt. Die ausgewählten Stakeholder waren: Ärzte, Apotheker, Soziale Dienste und Vertreter von Selbsthilfeorganisationen.Aus den durchgeführten 29 Interviews wurde im Anschluss eine Auswertung von funktionalen Benutzeranforderungen für die bislang beschriebenen Kernanwendungen der ELGA (Portal, e-Arztbrief, e-Befund Labor/Radiologie und e-Medikation erstellt. So wurde am Vordringlichsten die Einführung einer elektronischen Medikamentenübersicht bzw. der e-Impfpass gewünscht. Aber auch die Möglichkeit zur Präsentation der Selbsthilfe im Rahmen des ELGA-Portals war ein Punkt mit hoher Zustimmung. Demgegenüber wurde der Vorschlag des Versteckens von Dokumenten bzw. der Online-Kontakt mit dem behandelnden Arzt deutlich abgelehnt. Als Ergebnis wird zusammengefasst, dass derzeit keine ausreichende Definition von funktionalen Benutzeranforderungen für die elektronische Gesundheitsakte verfügbar ist. Die aus den Interviews erarbeiteten Anforderungen stellen aufgrund des geringen Stichprobenumfangs aller

  7. Lassen Veränderungen des Prostata-spezifischen Antigen- (PSA- Spiegels nach Prostatastanzbiopsie Rückschlüsse auf das pathologische Ergebnis zu?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Volkmer BG

    2004-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die diagnostische Biopsie der Prostata führt bekanntermaßen zum Anstieg des Serum-PSA-Spiegels. Diese prospektive Untersuchung sollte die Frage klären, ob die Änderungen des Serum-PSA-Spiegels nach Stanzbiopsie Rückschlüsse auf das histologische Ergebnis zulassen und so als Entscheidungshilfe bei der Frage der Rebiopsie dienen können. Patienten und Methoden: Insgesamt 79 konsekutive Patienten mit klinischem Verdacht auf das Vorliegen eines Prostatakarzinoms (PCA und einem Gesamt-PSA 50 ng/ml wurden in die Studie eingeschlossen. Ausschlußkriterien waren klinische Hinweise für eine Prostatitis und Prostatabiopsie innerhalb der letzten 3 Monate. Die Serum-PSA-Werte wurden mit einem ultrasensitiven Enzymimmunoassay bestimmt. Die Bestimmung des Gesamt-PSA und des freien PSA im Serum erfolgte unmittelbar vor und 60 Minuten nach der Biopsie. Die Spiegel des Gesamt-PSA und freien PSA, sowie die f/t-PSA-Ratio vor und nach Biopsie wurden in Korrelation zum histologischen Ergebnis gesetzt. Ergebnisse: 86 Biopsieserien wurden bei 79 Patienten durchgeführt. 38 Biopsieserien diagnostizierten ein PCA, 48 eine benigne Prostatahyperplasie (BPH. Die abschließende Histologie nach wiederholter Biopsie war PCA und BPH in je 43 Fällen. Insgesamt fand sich ein Anstieg des durchschnittlichen Gesamt-PSA von 18,39 ng/ml auf 107,8 ng/ml, des durchschnittlichen freien PSA von 3,43 ng/ml auf 33,7 ng/ml und der durchschnittlichen f/t PSA-Ratio von 18,1 % auf 52,0 %. Es fand sich keine Korrelation zwischen dem Anstieg dieser Parameter und der Anzahl der Biopsiezylinder (4–51. Bezüglich des histologischen Befundes ergaben sich statistisch signifikante Unterschiede für das Gesamt-PSA vor und die f/t PSA-Ratio vor und nach Stanzbiopsie. Schlußfolgerung: Die Analyse der PSA-Parameter nach Stanzbiopsie bietet keine zusätzliche Information über die konventionellen PSA-Parameter vor der Biopsie hinaus. Sie korrelieren vor allem nicht mit falsch

  8. Extract relevant features from DEM for groundwater potential mapping

    Science.gov (United States)

    Liu, T.; Yan, H.; Zhai, L.

    2015-06-01

    Multi-criteria evaluation (MCE) method has been applied much in groundwater potential mapping researches. But when to data scarce areas, it will encounter lots of problems due to limited data. Digital Elevation Model (DEM) is the digital representations of the topography, and has many applications in various fields. Former researches had been approved that much information concerned to groundwater potential mapping (such as geological features, terrain features, hydrology features, etc.) can be extracted from DEM data. This made using DEM data for groundwater potential mapping is feasible. In this research, one of the most widely used and also easy to access data in GIS, DEM data was used to extract information for groundwater potential mapping in batter river basin in Alberta, Canada. First five determining factors for potential ground water mapping were put forward based on previous studies (lineaments and lineament density, drainage networks and its density, topographic wetness index (TWI), relief and convergence Index (CI)). Extraction methods of the five determining factors from DEM were put forward and thematic maps were produced accordingly. Cumulative effects matrix was used for weight assignment, a multi-criteria evaluation process was carried out by ArcGIS software to delineate the potential groundwater map. The final groundwater potential map was divided into five categories, viz., non-potential, poor, moderate, good, and excellent zones. Eventually, the success rate curve was drawn and the area under curve (AUC) was figured out for validation. Validation result showed that the success rate of the model was 79% and approved the method's feasibility. The method afforded a new way for researches on groundwater management in areas suffers from data scarcity, and also broaden the application area of DEM data.

  9. Discrete Element Modeling (DEM) of Triboelectrically Charged Particles: Revised Experiments

    Science.gov (United States)

    Hogue, Michael D.; Calle, Carlos I.; Curry, D. R.; Weitzman, P. S.

    2008-01-01

    In a previous work, the addition of basic screened Coulombic electrostatic forces to an existing commercial discrete element modeling (DEM) software was reported. Triboelectric experiments were performed to charge glass spheres rolling on inclined planes of various materials. Charge generation constants and the Q/m ratios for the test materials were calculated from the experimental data and compared to the simulation output of the DEM software. In this paper, we will discuss new values of the charge generation constants calculated from improved experimental procedures and data. Also, planned work to include dielectrophoretic, Van der Waals forces, and advanced mechanical forces into the software will be discussed.

  10. Subtipos clínicos da demência frontotemporal

    OpenAIRE

    Caixeta Leonardo; Nitrini Ricardo

    2001-01-01

    Três formas clínicas distintas podem ocorrer na demência frontotemporal (DFT): os subtipos desinibido, apático e estereotípico. Cada um apresenta padrão específico de achados clínicos, neuropsicológicos e de neuroimagem, além de manifestar as características centrais desta forma de demência. São relatados três casos clínicos, cada um ilustrando um subtipo da DFT, que foram avaliados neuropsicologicamente e por neuroimagem. Mesmo os casos apresentados sendo exemplos prototípicos de determinado...

  11. Man-made mineral fibres - effects on morphology of the lung; Pulmonale Reaktionsmuster auf kuenstliche Mineralfasern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Respondek, M. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie; Wiethege, T. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie; Mueller, K.M. [Berufsgenossenschaftliche Krankenanstalten Bergmannsheil -Universitaetsklinik-, Bochum (Germany). Inst. fuer Pathologie

    1995-12-01

    Rockwool-Fasern (Steinwolle) im Tiermodell in vivo untersucht. Wistar-Ratten wurden 0,2 ml Rockwool-Feinfaser-Suspension (10 mg/ml physiologischer Kochsalzloesung) instilliert. Die Lungen wurden nach Zeitraeumen von 1 Tag bis zu 730 Tagen histomorphologisch, physikalisch-analytisch und molekularbiologisch untersucht. Die morphologischen und immunhistochemischen Untersuchungsergebnisse zeigten, dass die Fasern waehrend der ersten vierzehn Tage nach Faserinstillation eine zum Teil ausgepraegte, aber unspezifische, exsudative Entzuendungsreaktion verursachen. Im weiteren Beobachtungszeitraum waren eine wechselnd aktive Proliferationsphase mit Hyperplasien und Metaplasien des Bronchial- und Alveolarepithels, eine Ausbildung von Fasergranulomen und phasenartiger Dominanz unterschiedlicher Entzuendungszelltypen zu dokumentieren. Waehrend der gesamten Untersuchungsdauer zeigte sich eine ausgepraegte Clearance-Funktion der Alveolarmakrophagen. Die morphometrischen Faseruntersuchungen ergaben eine Abnahme des Medianwertes der Rockwoolfaserlaenge von 18 {mu}m zu Beginn des Versuches auf 7 {mu}m nach 730 Tagen. Die immunhistochemischen und molekulargenetischen Untersuchungen zur Rolle des Tumor Suppressor Gens p53 lieferten keinen Hinweis auf eine Mutation im Bereich des untersuchten Genlokus. Eine Akkumulation des P53 Porteins deutet jedoch auf eine Schaedigung einzelner Zellen durch die instillierten Fasern hin. Nach den vorliegenden Untersuchungsergebnissen hat die kuenstliche Rockwool-Faser ein im Vergleich zu Krokydolith-Asbest schwaecheres fibrogenes Potential. Tumoren entwickelten sich in dem Beobachtungszeitraum von 2 Jahren nicht. (orig./MG)

  12. Coal criteria in staggered ranges and their effects on the steam generator operations; Kohlekriterien in gestaffelten Bandbreiten und deren Einfluesse auf den Dampferzeugerbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Simon, E. [PreussenElektra AG, Kraftwerk Staudingerer, Grosskrotzenburg (Germany)

    1996-12-31

    With regards to the future rise in the deployment of import coal in the PreussenElektra power stations, for which as yet unknown but economically interesting coal mining areas are envisaged, the experience and knowledge on hand has been compiled so that a preferably broad basis is arrived at for making a decision as to whether a certain type of coal can be used in the respective power station unit. The repercussions, in particular, on the following are to be taken into consideration: - Marginal approval conditions of the power station unit - technical engineering and design of the unit components as well as - those extra charges and reduced costs arising. The most varied kinds of coal have been used since the commissioning of Unit 5 of the Staudinger Power Station and this is the reason why this particular plant has been the first to be examined in the PreussenElektra field. (orig.) [Deutsch] Im Hinblick auf den kuenftig steigenden Importkohleeinsatz in den Kraftwerken der PreussenElektra, bei dem auch bisher nicht bekannte, aber wirtschaftlich interessante Kohleprovenienzen zur Verstromung vorgesehen sind, wurden die vorliegenden Erfahrungen zusammengefasst, um eine moeglichst breite Basis fuer den Entscheid zu bekommen, ob eine bestimmte Kohle in dem jeweiligen Kraftwerksblock eingesetzt werden kann. Insbesondere sind hierbei die Auswirkungen im Hinblick auf - genehmigungstechnische Randbedingungen des Kraftwerksblockes - Technik und Auslegung der Blockkomponenten sowie - entstehende Mehr- und Minderkosten betrachtet worden. Seit der Inbetriebnahme des Blockes 5 des Kraftwerkes Staudinger wurden die unterschiedlichsten Kohlen eingesetzt, aus diesem Grund ist diese Anlage als erste im PreussenElektra-Bereich untersucht worden. (orig.)

  13. The Global TanDEM-X Digital Elevation Model and the Terrestrial Impact Crater Record

    OpenAIRE

    Gottwald, Manfred; Fritz, Thomas; Breit, Helko; Schättler, Birgit; Harris, Alan

    2016-01-01

    The German TanDEM-X mission produced a new DEM with unprecedented accuracy. From December 2010 to March 2015 the two X-band radar satellites TerraSAR-X and TanDEM-X have been operated in close formation as a single-pass SAR interferometer. The data acquired in bistatic mode were processed to yield a global DEM with an independent pixel spacing of 12 m and an absolute height error of < 10 m. We used this DEM to generate a TanDEM-X sample of more than 120 confirmed impact structures, all ma...

  14. Humic substances in leachates of sewage sludge mono-landfills. Analysis and assessment of the effects on heavy metal exchange on bentonite; Huminstoffe im Sickerwasser von Klaerschlamm-Monodeponien. Analytische Bestimmung und Auswirkungen auf den Austausch von Schwermetallen an Bentonit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krause, S.

    2002-07-01

    After proving that the XAD process developed by the International Humic Substances Society (IHSS) can be applied to leachate of sewage sludge landfills provided that TOC fractions are quantified and the adsorption material is conditioned for reuse, it was applied for isolating humic substances contained in the leachates. The base-acid characteristics and spectral absorption characteristics were identified. Batch experiments with the humic substance - heavy metal - bentonite system were carried out in order to assess their influence on heavy metal exchange. [German] Nach dem zunaechst bestaetigt werden konnte, dass das von der International Humic Substances Society (IHSS) entwickelte XAD-Verfahren bei Quantifizierung der einzelnen Fraktion an TOC und Konditionierung des Adsorptionsmaterials (Mehrfachverwendung) auch auf Sickerwaesser aus Klaerschlamm-Monodeponien angewendet werden kann, wurde es fuer die Isolierung der in diesen Waessern enthaltenen Huminstoffe eingesetzt. Daran schlossen sich die Charakterisierung der Huminstoffe anhand ihrer Saeure-Base-Eigenschaften und ihres spektralen Absorptionsverhalten an. Zur Beschreibung ihres Einflusses auf den Austausch von Schwermetallen an Tonminerale wurden Batch-Versuche mit dem System Huminstoff-Schwermetall-Bentonit durchgefuehrt. (orig.)

  15. New buildings in abandoned mining sites: the Oer-Erkenschwick equestrian and leisure center; Neue Freizeitimmobilien auf alten Bergwerksstandorten: das Pferdesport- und Freizeitzentrum Oer-Erkenschwick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dodt, J.; Noll, H.P. [Montan-Grundstuecksgesellschaft mbH (MGG), Essen (Germany)

    2001-10-11

    The Montan-Grundstueckgesellschaft GmbH, Essen is planning an equestrian and leisure centre on the site of the Ewald Colliery in Oer-Erkenschwick. Indoor riding schools and outdoor facilities for horse riding with the main emphasis on western riding will be developed on a 65 ha site. Other facilities for children such as a children's ranch, a public golf course with a driving range, restaurants likewise with a western theme, a conference hotel and other amenities for overnight stays will also be provided. This innovative concept is a positive impulse for the structural change in the Emscher-Lippe region. (orig.) [German] Die Montan-Grundstueckgesellschaft mbH, Essen, plant auf dem Gelaende des Bergwerks Ewald Fortsetzung in Oer-Erkenschwick ein Pferdesport- und Freizeitzentrum. Auf 65 ha Flaeche sollen Reithallen und Aussenanlagen fuer den Pferdesport mit Schwerpunkt Westernreiten entstehen. Ergaenzend sind weitere Freizeitangebote fuer Kinder, wie etwa eine Kinderranch, ein oeffentlicher Golfplatz mit einer Abschlagshalle, ebenfalls im Westernbereich thematisierte Erlebnisgastronomie, ein Tagungshotel und andere Uebernachtungsmoeglichkeiten vorgesehen. Dieses innovative Konzept wuerde einen deutlichen, positiven Impuls fuer den Strukturwandel in der Region Emscher-Lippe bedeuten. (orig.)

  16. Neuer Test zum Nachweis von Darmkrebs : Von der Grundlagenforschung zur klinischen Anwendung - Krebszellennachweis anhand von Tumor M2-PK

    OpenAIRE

    Hardt, Philip D.; Mazurek, Sybille; Klör, Hans-Ulrich; Eigenbrodt, Erich

    2004-01-01

    Wissenschaftler der Universität Gießen haben im renommierten Fachmagazin 'British Journal of Cancer' einen zukunftsweisenden neuen Test vorgestellt, der in Stuhlproben Krebszellen anhand des Enzyms Tumor M2-PK (Tumor M2-Pyruvatkinase) aufspürt. Das 'British Journal of Cancer' gehört zu der berühmten 'Nature Publishing Group' und gilt auf dem Gebiet der Onkologie als eine der weltweit führenden Fachzeitschriften für die Krebsdiagnostik und -therapie. Der neue Test zum Nachweis v...

  17. Wizja powojennej Europy Środkowo-Wschodniej w publicystyce organizacji pułsudczykowskich w Polsce w okresie II wojny światowej

    OpenAIRE

    Hadrysiak, Sylwia

    2008-01-01

    Die Gruppierungen von Piłsudski (Obóz Polski Walczącej, Konwent Organizacji Niepodległościowych, die Gruppe „Olgierd”) knüpften in ihrer Publizistik an die Idee Polens als Großmacht an. Ein gemeinsames Merkmal der Programme dieser Organisationen war es die Konzeption des Blockes der auf dem Gebiet von der Ostsee bis zum Schwarzen Meer liegneden Staaten zu lancieren. Die tührende Rolle in diesem Block sollte durchaus Polen spielen. Der Ausgangspunkt zur Konsolidierung der Staate...

  18. Relaxationsprozesse in stark gekoppelten ultrakalten Plasmen

    OpenAIRE

    Bannasch, Georg

    2013-01-01

    Typischerweise sind Plasmen extrem heiß - diese hohen Energien sind nötig, um die Ionisationsschwelle der Atome zu überwinden und damit einen stabilen Plasmazustand zu gewährleisten. Folglich werden die physikalischen Eigenschaften dieser Plasmen für gewöhnlich durch die thermischen Energie der Plasmateilchen bestimmt, während Korrelationen zwischen den Ladungen eine untergeordnete Rolle spielen. Durch die rasanten Fortschritte auf dem Gebiet der ultrakalten Gase ist es jedoch ebenso möglich,...

  19. 10. Umwelt und Entwicklung

    OpenAIRE

    Tschumi Canosa, Xavier

    2010-01-01

    Zweifellos war 2007 das Jahr, in dem der Klimawandel Eingang ins Bewusstsein der Öffentlichkeit fand. Die von der Zwischenstaatlichen Sachverständigengruppe für Klimaänderungen (International Panel on Climate Change, IPCC) veröffentlichten Berichte über die klimatischen Veränderungen, die als Referenz auf diesem Gebiet gelten, bestätigen, dass der Klimawandel überwiegend menschenverursacht ist. Die Verleihung des Friedensnobelpreises 2007 an Rajendra Pachauri, den Vorsitzenden der IPCC, und a...

  20. Einleitung

    Science.gov (United States)

    Walther-Klaus, Ellen

    Deutschland hat sich in den letzten Jahrzehnten den internationalen Ruf erworben, auf dem Gebiet der Technologie führend zu sein. Große, weitreichende Erfindungen sind in Deutschland gemacht worden. Viele Nobelpreise gehen nach Deutschland: Robert Bosch, Nikolaus Otto und Konrad Zuse gehören genauso zu den großen Erfindern, wie Melitta Bentz und Emmy Noether. 85 % aller Nobelpreise, die seit 1901 nach Deutschland gingen, sind in den Kategorien Chemie, Physik und Medizin vergeben worden. Allein im Jahr 2007 wurden in Deutschland fast 50.000 Patente angemeldet.

  1. Fluoreszenzspektroskopische Gewebeidentifikation zur gezielten Gewebeabtragung mit dem Excimerlaser (308 nm)

    OpenAIRE

    Jahn, Renate; Neu, Walter; Dressel, Martin; Körber, B.; Langendorff, Hans-Ulrich; Nyga, Ralf; Jungbluth, Karl-Heinz

    1993-01-01

    Während des Ablationsvorganges entsteht bei jedem Laserschuß eine Fluoreszenzstrahlung, deren Spektrum von der chemischen Zusammensetzung des bestrahlten Gewebes bestimmt wird. Die Fluoreszenzstrahlung wird durch die gleiche Faser in umgekehrter Richtung geleitet, durch die orthograd der Laserstrahl geführt wird. Ein optischer Vielkanalanalysator speichert die gewebetypischen Kurven und stellt die Spektren gleichzeitig auf einem Monitor dar. Damit wird es möglich, über die charakteristische F...

  2. SAR interferometry for DEM generation: wide-area error assessment

    Science.gov (United States)

    Carrasco, Daniel; Broquetas, Antoni; Pena, Ramon; Arbiol, Roman; Castillo, Manuel; Pala, Vincenc

    1998-11-01

    The present work consists on the generation of a DEM using ERS satellites interferometric data over a wide area (50 X 50 Km) with an error study using a high accuracy reference DEM, focusing on the atmosphere induced errors. The area is heterogeneous with flat and rough topography ranging from sea level up to 1200 m in the inland ranges. The ERS image has a 100 X 100 Km2 area and has been divided in four quarters to ease the processing. The phase unwrapping algorithm, which is a combination of region growing and least squares techniques, worked out successfully the rough topography areas. One quarter of the full scene was geocoded over a local datum ellipsoid to a UTM grid. The resulting DEM was compared to a reference one provided by the Institut Cartografic de Catalunya. Two types of atmospheric error or artifacts were found: a set of very localized spots, up to one phase cycle, which generated ghost hills up to 100, and a slow trend effect which added up to 50 m to some areas in the image. Besides of the atmospheric errors, the quality of the DEM was assessed. The quantitative error study was carried out locally at several areas with different topography.

  3. Evaluating DEM results with FEM perspectives of load : soil interaction

    NARCIS (Netherlands)

    Tadesse, D.

    2004-01-01

    Keywords: Load - soil interaction, soil structure, soil mechanical properties, FEM (Finite Element Method), Plaxis (Finite Element Code), granular particles, shear stress, DEM (Distinct Element Method), mic

  4. Der Einfluss von Relaxin auf das Wachstum von Mammakarzinomen

    OpenAIRE

    Habla, Christiane

    2010-01-01

    Brustkrebs ist die häufigste Krebstodesursache bei Frauen in den Industrienationen mit einer jährlich ansteigenden Neuerkrankungsrate (Senn und Niederberger 2002). Durch vorangegangene Untersuchungen wurde bereits deutlich, dass das Peptidhormon Relaxin unter in vitro Bedingungen maßgeblich zur Tumorprogression von Mammakarzinomen beiträgt (Binder et al. 2002). Die vorliegende Arbeit hat untersucht, ob Relaxin diese Wirkung auch in vivo auf Mammakarzinome ausübt. Relaxin ist...

  5. Die Rothschilds. Aktien auf Waterloo (Erich Waschneck, Deutschland, 1940)

    OpenAIRE

    Hoppe, Johanne

    2015-01-01

    Der Vorbehaltsfilm Die Rothschilds. Aktien auf Waterloo (Erich Waschneck, Deutschland 1940) zeichnet ein Zerrbild historischer Tatsachen um den Aufstieg der Familie Rothschild aus Frankfurt am Main zur europäischen Finanzmacht zu Beginn des 19. Jahrhunderts und stützt somit antisemitische wie antibritische Legendenbildung. Mein Text soll den Inhalt wie den zeitgenössischen Entstehungskontext unter besonderer Berücksichtigung der politischen Absichtenbeschreiben um in der Folge eine Analyse de...

  6. Evaluierung des Deutschen Satellitendatenarchivs auf Nachhaltigkeit und Effizienz

    OpenAIRE

    Wegner, Max

    2013-01-01

    Das Deutsche Satellitendatenarchiv (D-SDA) ist eine Kernkomponente des Erdbeobachtungszentrums (Earth Observation Center, EOC) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Diese Arbeit evaluiert das D-SDA anhand der Long Term Data Preservation Common Guidelines der Europäischen Raumfahrtagentur ESA bezüglich seiner Nachhaltigkeit und Effizienz. Auf dieser Grundlage werden zwei Maßnahmen für eine gesteigerte Effizienz, Wirtschaftlichkeit beziehungsweise Nachhaltigkeit diskutiert und n...

  7. Auswirkungen verschiedener Zellaufschlussverfahren auf den Prozess der Zuckergewinnung

    OpenAIRE

    Rudolph, Holger

    2007-01-01

    Die Extraktion ist der einzige Prozessabschnitt der Saccharosegewinnung, der im sauren Milieu durchgeführt wird. Dies geschieht aus Rücksicht auf die Stabilität des Pektins der Zellwände. Die Extraktion im alkalischen Milieu verspricht zahlreiche wirtschaftliche Vorteile, konnte bislang aber trotz zahlreicher Untersuchungen nicht großtechnisch umgesetzt werden. Die Probleme ergeben sich hauptsächlich aus der für die thermische Denaturierung erforderlichen hohen Temperatur. In der vorliegenden...

  8. Einfluss des Pneumoperitoneums auf die Ultrastruktur des Peritoneums

    OpenAIRE

    Jakob, Jens

    2004-01-01

    Hintergrund: Der Einsatz minimal invasiver Techniken in der onkologischen Chirurgie wird wegen der Berichte über Trokarmetastasen kontrovers diskutiert. Die Pathogenese von Inzisionsmetastasen und intraperitonealem Tumorwachstum ist bisher nicht bekannt. Als mögliche Ursachen kommen bei Einsatz der laparoskopischen Chirurgie auch Einflüsse von Gas und Druck auf das Peritoneum in Betracht. Dabei könnte eine peritoneale Inflammation die Adhäsion und das Wachstum von Tumorzellen begünstigen. Wir...

  9. Brennstoffzellensysteme auf Basis regenerativer Energieträger

    OpenAIRE

    Grüner, Heike

    2010-01-01

    Der Einsatz von regenerativen Energieträgern in Brennstoffzellensystemen ermöglicht eine beachtliche Reduzierung von Treibhausgasemissionen im Vergleich zur konventionellen Strom- und Wärmegewinnung. Im Rahmen dieser Arbeit wurde der am besten geeignete, nicht-leitungsgebundene regenerative Energieträger für ein stationäres PEM-Brennstoffzellen-BHKW identifiziert und ein ursprünglich auf Erdgas basierendes Gesamtsystem mit diesem Energieträger charakterisiert. Als leicht speicherbare Energiet...

  10. Nanoporöses Aluminiumoxid als funktionale Beschichtung auf Biomaterialien

    OpenAIRE

    Pedimonte, Birgit Joana

    2013-01-01

    Biomaterialien im Hartgewebekontakt setzen unterschiedliche Eigenschaften, wie hohe mechanische Stabilität bei geringem Reibungsverlust, eine gute Anbindung in das Empfängergewebe und einen hemmenden Einfluss auf die Bildung von Biofilmen, voraus. Insbesondere Beschichtungen welche eine gezielte Modifikation von topologischen, mechanischen und chemischen Oberflächeneigenschaften bewirken, haben sich als aussichtsreich erwiesen, um eine stabile Knochen/Implantat Anbindung herzustellen. Nanostr...

  11. Herstellung von selektiven Solarabsorberschichten auf TiOxNy-Basis

    OpenAIRE

    Petri, Daniela

    2013-01-01

    Im Rahmen dieser Arbeit wurde die Herstellung von selektiven Solarabsorberschichten auf der Basis von TiOxNy über ein Tauchbeschichtungsverfahren unter atmosphärischen Bedingungen untersucht. Dazu wurde das nanoskalige Titannitridpulver zusammen mit einem organisch modifizierten, silicatischen Binder in Ethanol zu einer Suspension verarbeitet. Die Stabilisierung des Titannitrids erfolgte zunächst elektrostatisch mittels der Zugabe von Tetramethylammoniumhydroxid (TMAH), später sterisch durch ...

  12. Wie reagieren Hochschulen auf neue Technologien? Das Beispiel der Photovoltaik

    OpenAIRE

    Franz, Peter

    2008-01-01

    Hochschulen kommt als Akteuren in regionalen Innovationssystemen die Aufgabe zu, neues Wissen für eine Region verfügbar zu machen, durch Lehre zur Humankapitalbildung und durch Forschung zur Erweiterung des Wissens beizutragen. Diese Funktionen sind insbesondere wichtig bei der Adaption neuer Technologien, wie dies bei der Photovoltaik der Fall ist. 89 deutsche Hochschulen – darunter 65 Fachhochschulen – bieten mittlerweile 171 Vollzeitstudiengänge mit Ausrichtung auf die Photovoltaik an. Jed...

  13. Adsorption von Phthalocyaninen auf Edelmetalloberflächen

    OpenAIRE

    Kröger, I.

    2011-01-01

    Die Untersuchungen der physikalischen Eigenschaften großer π-konjugierter Moleküle, deren Wechselwirkung untereinander und die Adsorption auf metallischen Oberflächen sind ein Schwerpunktthema in der aktuellen Forschung der Oberflächenphysik. Durch ihre ausserordentliche Vielfältigkeit stellen Moleküle vielversprechende Materialien für optische und elektronische Bauelemente (organische Leuchtdioden, organisches Feldeffekttransistoren, organische Solarzellen) dar und finden bereits in...

  14. Auswirkungen akuten psychosozialen Stresses auf Feedback‐basiertes Lernen

    OpenAIRE

    Petzold, Antje

    2010-01-01

    Die Dissertation beschäftigt sich mit der Frage, ob und wie Feedback-basiertes Lernen durch Stress moduliert wird. Der Zusammenhang zwischen Stress und Kognition sowie die zugrunde liegenden biologischen Mechanismen sind Gegenstand der kognitiven Stressforschung. Während der Einfluss von Stress und Stresshormonen auf andere Lernformen bereits gut etabliert ist, gibt es bisher kaum Studien, die Feedback-basiertes Lernen unter Stress bei Menschen betrachtet haben. In der vorliegenden Arbeit wer...

  15. Einfluss der approximalen Kastenelevationstechnik auf die marginale Adaptation von Keramikinlays

    OpenAIRE

    Hehn, Julia

    2012-01-01

    1. Hintergrund und Ziele Auf Grund der schmelzähnlichen Eigenschaften, einer hohen Biokompatibilität und der ästhetisch anspruchsvollen Optik werden heute bevorzugt vollkeramische Werkstoffe als Inlaymaterial verwendet. Wie Langzeitstudien belegen, können auch weit extendierte Kavitäten erfolgreich mit Keramik versorgt werden. Die indirekte Versorgung tiefreichender Defekte bis apikal der Schmelz-Zement-Grenze gestaltet sich jedoch sehr arbeits- und zeitintensiv. Ziel der vorliegenden Studie ...

  16. Practical experiences with the acidification of primary sludges and the influence on the economy of the advanced biological phosphorus removal; Praktische Erfahrungen mit der Schlammversaeuerung und deren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit bei der vermehrten biologischen Phosphoreliminierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pokorny, U. [Zivilingenieurbuerot, Innsbruck (Austria); Buchauer, K.

    1999-07-01

    At 2 wastewater treatment plants in Tyrolia, Austria, large-scale experiences with the acidification of primary sludge were made. The operational results are presented and analysed critically with special focus on nutrient removal. The economical calculations derived thereof show that in case of a newly constructed wastewater treatment plant total costs including investment and operation can be reduced by approximately 5%. In case of an existing plant which is adapted to new demands the financial benefits can be even higher, because of the frequent possibility to use existing units for acidification. (orig.) [German] Auf 2 Klaeranlagen in Tirol, Oesterreich, wurden grosstechnische Erfahrungen mit dem gezielten Einsatz von versaeuertem Primaerschlamm gesammelt. Die Betriebsergebnisse werden vorgestellt und kritisch analysiert, wobei insbesondere auf die Auswirkungen bezueglich Naehrstoffelimination naeher eingegangen wird. Die daraus abgeleiteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, dass sich bei einem Klaeranlagen-Neubau die Gesamtkosten aus Investitionen und Betrieb auf einfache Weise um ca. 5% vermindern lassen. Bei Umbauten von Klaeranlagen ist die Wirtschaftlichkeit oft noch wesentlich hoeher, da haeufig bestehende Anlagenteile zur Versaeuerung genutzt werden koennen.

  17. Experimental evaluation of load-time functions due to impact of projectiles onto rigid structures; Experimentelle Untersuchung zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ruch, D.; Herrmann, N.; Mueller, H.S. [MPA Karlsruhe (Germany)

    2008-07-01

    Investigations were performed to determine the load-time functions due to the impact of projectiles on a rigid structure. Two different experimental setups were used to study the impact force of aluminium projectiles: a rotating steel target and a massive pendulum construction. Both setups need a continuative processing of measured data. The used filtering concept shows for all experiments up to now more reasonable results than a pure deep-pass data filtering. The applicability of the concept for experiments with changed parameters has to be verified and eventually optimized. In the future of the project the influence of different tank fillings on the load-time functions will be studied. Comparative experiments with the old projectile geometry and the steel target shall be performed in order to allow an improved data evaluation. The experiments will be analysed with numerical methods, including the analytical force behaviour according Riera. [German] Es wurden Untersuchungen zur Ermittlung der Last-Zeit-Funktion beim Aufprall von Stosskoerpern auf eine steife Struktur vorgestellt. Hierbei kommen zwei unterschiedliche Versuchsaufbauten zur Ermittlung der Aufprallkraft der verwendeten Aluminiumprojektile zum Einsatz. Dies sind ein drehbares Stahltarget und eine massive Pendelkonstruktion. Beide Versuchsaufbauten erfordern eine weiterfuehrende Bearbeitung der Messdaten, da Eigenschwingungen der Zielkoerper nicht vollstaendig eliminiert werden koennen. Hierzu kommen verschiedene Filterungen zum Einsatz. Das vorgestellte alternative Filterkonzept zeigt fuer die bisherigen Versuche sinnvollere Ergebnisse als eine reine Tiefpassfilterung der Daten. Die Anwendbarkeit des Konzepts auf Versuche mit veraenderten Parametern ist zu verifizieren und gegebenenfalls zu optimieren. Im weiteren Verlauf des Projekts soll der Einfluss unterschiedlicher Tankfuellungen auf die Last-Zeit-Funktion untersucht werden. Ferner wird angestrebt Vergleichsversuche mit der alten

  18. A 30 meter Digital Elevation Model (DEM) of the San Gorgonio Pass area, Riverside County, California.

    Data.gov (United States)

    U.S. Geological Survey, Department of the Interior — Digital Elevation Models (DEMs) are digital records of terrain elevations at regularly spaced intervals. The interval between elevations of 7.5 minute DEMs is...

  19. ARTS - adaptive runtime system for massively parallel systems. Final report; ARTS - optimale Ausfuehrungsunterstuetzung fuer komplexe Anwendungen auf massiv parallelen Systemen. Teilprojekt: Parallele Stroemungsmechanik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentzsch, W.; Ferstl, F.; Paap, H.G.; Riedel, E.

    1998-03-20

    In the ARTS project, system software has been developed to support smog and fluid dynamic applications on massively parallel systems. The aim is to implement and test specific software structures within an adaptive run-time system to separate the parallel core algorithms of the applications from the platform independent runtime aspects. Only slight modifications is existing Fortran and C code are necessary to integrate the application code into the new object oriented parallel integrated ARTS framework. The OO-design offers easy control, re-use and adaptation of the system services, resulting in a dramatic decrease in development time of the application and in ease of maintainability of the application software in the future. (orig.) [Deutsch] Im Projekt ARTS wird Basissoftware zur Unterstuetzung von Anwendungen aus den Bereichen Smoganalyse und Stroemungsmechanik auf massiv parallelen Systemen entwickelt und optimiert. Im Vordergrund steht die Erprobung geeigneter Strukturen, um systemnahe Funktionalitaeten in einer Laufzeitumgebung anzusiedeln und dadurch die parallelen Kernalgorithmen der Anwendungsprogramme von den plattformunabhaengigen Laufzeitaspekten zu trennen. Es handelt sich dabei um herkoemmlich strukturierten Fortran-Code, der unter minimalen Aenderungen auch weiterhin nutzbar sein muss, sowie um objektbasiert entworfenen C-Code, der die volle Funktionalitaet der ARTS-Plattform ausnutzen kann. Ein objektorientiertes Design erlaubt eine einfache Kontrolle, Wiederverwendung und Adaption der vom System vorgegebenen Basisdienste. Daraus resultiert ein deutlich reduzierter Entwicklungs- und Laufzeitaufwand fuer die Anwendung. ARTS schafft eine integrierende Plattform, die moderne Technologien aus dem Bereich objektorientierter Laufzeitsysteme mit praxisrelevanten Anforderungen aus dem Bereich des wissenschaftlichen Hoechstleistungsrechnens kombiniert. (orig.)

  20. Die Einflüsse des Tabakkonsums auf die weibliche Fertilität und auf eine ART-Behandlung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Gruber I

    2011-01-01

    Full Text Available Rauchen ist ein Gesundheitsrisiko. Der Griff zur Zigarette hat ein „cooles“ Image – vor allem bei jungen Menschen gilt Rauchen als Zeichen von „Reife“. Der Zigarettenrauch enthält mehr als 3800 chemische Komponenten. Die darin enthaltenen Toxine greifen in jedes Stadium der Reproduktion ein, und beeinträchtigen dadurch die Gesundheit der nächsten Generation. Zigarettenrauch bewirkt bei Frauen nachweislich eine vorzeitige Menopause, weiters eine verminderte Chance auf eine spontane Konzeption, auch der Erfolg im Rahmen einer assistierten Reproduktion ist deutlich vermindert. Raucher weisen eine unbestrittene Reduktion von Spermienqualität und Spermienbeweglichkeit auf. Insbesondere werden vermehrt DNA-Schäden in den Spermien nachgewiesen, darum sind auch spätere embryonale oder postnatale Störungen häufiger. Deshalb sollte rauchenden Paaren mit Kinderwunsch eine Rauchentwöhnung im Rahmen eines Aufklärungsgespräches dringend empfohlen werden.

  1. Impacts of DEM resolution, source, and resampling technique on SWAT-simulated streamflow

    OpenAIRE

    Tan, M. L.; D. L. Ficklin; Dixon, B; Ibrahim, A. L.; Yusop, Z.; Chaplot, Vincent

    2015-01-01

    The sensitivity of streamflow simulated with the Soil and Water Assessment Tool (SWAT) model to Digital Elevation Model (DEM) resolution, DEM source and DEM resampling technique is still poorly understood. The objective of this study is to compare SWAT model streamflow estimates in the Johor River Basin ORB), Malaysia for DEMs differing in resolution (from 20 to 1500 m), sources (Shuttle Radar Topography Mission: SRTM v4.1, Advanced Space-borne Thermal Emission and Reflection Radiometer: ASTE...

  2. Die nichtinvasive Pränataldiagnostik aus dem mütterlichen Blut: schrittweiser Einzug in den klinischen Alltag

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lapaire O

    2005-01-01

    Full Text Available Die frühzeitige Erkennung chromosomaler Pathologien, neben fetalen Malformationen, ist ein Schwerpunkt der heutigen pränatalen Diagnostik. Mit verschiedenen Techniken kann das Anliegen von Klinikern und Forschern, den Schwangeren eine möglichst risikofreie diagnostische Methode anzubieten, um die Anzahl invasiver Eingriffe (Amniozentese [AC], Chorionzottenbiopsie [CVS] und die damit verbundenen Komplikationen, wie Abort oder Infektionen, zu verringern, sowie neue Marker für die pränatale Diagnostik zu evaluieren, umgesetzt werden. Bis heute sind die Schwierigkeiten in der Anreicherung fetaler Zellen so groß, daß diese eine routinemäßige Anwendung im klinischen Alltag verhindert haben. Im Gegensatz dazu kann heute die zellfreie DNA im Blut der Schwangeren für eine genaue Beurteilung fetaler genetischer Informationen genutzt werden, welche sich klar von maternalen Sequenzen zum Beispiel im Falle der Rhesus-Genotypisierung unterscheiden. Das Spektrum der pränatalen Diagnostik hat sich kürzlich mit dem Nachweis fetaler RNA im mütterlichen Blut erweitert. Die nachgewiesene fetale RNA ist erstaunlich stabil. Ihr Nachweis könnte zukünftig für ein nichtinvasives fetales Screening auf Aneuploidien und schwangerschaftsassoziierte Erkrankungen von Bedeutung sein.

  3. International climate policy on the basis of the Climate Convention; Internationale Klimapolitik auf der Grundlage der Klimarahmenkonvention

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoffmann, T. [Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke - VDEW - e.V., Frankfurt am Main (Germany). Abt. Kraftwirtschaft, Erneuerbare Energien, Forschung, Umweltschutz; Rentz, H. [RWE Energie AG, Essen (Germany). Zentralbereich Auslandsprojekte/Politikanalyse; Hildebrand, M. [Vereinigung Deutscher Elektrizitaetswerke - VDEW - e.V., Frankfurt am Main (Germany). Abt. Kraftwirtschaft, Erneuerbare Energien, Forschung, Umweltschutz

    1996-11-18

    Climate policy must be an international effort if it is to be successful, and this is why the UN Climate Convention is so very important. At the first World Climate Conference, which was held in Berlin in 1995, a pilot phase for joint implementation and the Berlin Mandate were decided on. At the second Converence, held at Geneva on July 8-19, 1996, the need for international prevention was stressed again. (orig.) [Deutsch] Klimavorsorge kann nur dann erfolgreich sein, wenn sie die Unterstuetzung der gesamten Voelkergemeinschaft findet. Vor diesem Hintergrund kommt der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen besondere Bedeutung zu. Die erste Konferenz der Unterzeichnerstaaten der Konvention - die 1. Vertragsstaatenkonferenz (VSK) - im Jahre 1995 in Berlin hat dies mit dem Beschluss ueber eine Pilotphase fuer `Joint Implementation` und der Verabschiedung des Berlin-Mandates nachdruecklich unterstrichen. Im Rahmen der 2. VSK, die vom 8. und 19. Juli 1996 in Genf stattfand, wurde erneut auf die Notwendigkeit international abgestimmter Vorsorgemassnahmen zum Schutz des Klimas hingewiesen. (orig.)

  4. Erhebung zur wesensgemäßen Haltung von Schweinen auf Demeter-Betrieben

    OpenAIRE

    Pötzsch, Johanna; Hörning, Bernhard; Hoffmann, Heide

    2015-01-01

    Ziel der Untersuchung war ein Einblick in die Schweinehaltung auf Demeter-Betrieben in Deutschland. Es wurden Vor-Ort-Interviews auf 19 Betrieben in 5 Regionen durchgeführt. Insgesamt wurden auf den Betrieben ca. 200 Sauen und 2.000 Mastschweine gehalten. Demzufolge hatte die Schweinehaltung einen relativ geringen Stellenwert. Viele Betriebe hielten alte Rassen und fütterten verschiedene Grundfuttermittel.

  5. E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel. Mit Ergebnissen der zweiten Branchenumfrage in der Region Franken

    OpenAIRE

    Kuhn, Axel

    2008-01-01

    2004 erschienen mit E-Commerce. Auswirkungen auf den Bucheinzelhandel die Ergebnisse einer empirischen Studie des Forschungsprojekts Electronic Publishing und E-Commerce im Buchhandel, welche die Auswirkungen des elektronischen Handels auf die Strukturen des Buchhandels untersuchten. Die Studie wurde 2007 wiederholt, um aus den Veränderungen Erkenntnisse über die Etablierung des elektronischen Handels im Bucheinzelhandel zu gewinnen. Die hier vorliegenden Ergebnisse zeigen auf, wie sich die E...

  6. Familiale Einflüsse auf das Erlernen von Instrumenten bei Kindern und Jugendlichen

    OpenAIRE

    Pape, Winfried

    1998-01-01

    Den allgemeinen Rahmen für die folgenden Darlegungen und Kommentierungen von empirischen Befunden zur Frage des familialen Einflusses auf das Erlernen von Instrumenten bei Kindern und Jugendlichen bildet der Entwurf eines Modells musikalischer Sozialisation, der auf der AMPF-Tagung 1996 (Halle) vorgestellt wurde. Dieser Entwurf nimmt direkten Bezug auf das von K. Hurrelmann und D. Geulen entworfene „Strukturmodell der Sozialisationsbedingungen“ (1980), das in der allgemeinen Sozialisationsfor...

  7. Auswirkung von Umweltchemikalien auf die Biologie von Chironomiden und Fischen als deren Prädatoren

    OpenAIRE

    Langer-Jaesrich, Miriam

    2012-01-01

    Im Rahmen der Dissertation wurden in mehreren Teilprojekten die Auswirkungen von Umweltchemikalien auf Chironomiden als Schlüsselorganismen in aquatisch-benthischen Lebensräumen untersucht. Dabei lag der Fokus besonders auf der Erfassung von nicht-standardisierten Endpunkten und Bioindikatoren sowie auf der Bearbeitung einer weiterführenden ökologisch relevanten Fragestellung zum Räuber-Beute-Verhältnis unter Schadstoffeinfluss. Im ersten Teil der Dissertation wurde das herkömmliche Standa...

  8. Patientensicherheit: neue Initiativen auf supranationaler Ebene - Gesundheitskonsum in den USA: Managed Care versus Consumerism

    OpenAIRE

    Czypionka, Thomas; Kraus, Markus; Röhrling, Gerald; Straka, Heidemarie

    2008-01-01

    Patientensicherheit: neue Initiativen auf supranationaler Ebene: In den letzten Jahren hat sich eine ganze Reihe von Initiativen auf internationaler und EU-Ebene zur Patientensicherheit etabliert und produziert bereits erste Ergebnisse, die große Beachtung verdienen, wie z. B. die Empfehlungen der WHO World Alliance for Patient Safety. Auch auf europäischer Ebene wurde die Bedeutung der Patientensicherheit erkannt und mit der Schaffung eines europäischen Netzwerkes begonnen. Diese konzertiert...

  9. Silbernanoteilchen auf Magnesiumoxid - Über den Vergleich von optischer Spektroskopie, Rasterkraftmikroskopie und Transmissionselektronenmikroskopie

    OpenAIRE

    Alschinger, Matthias

    2006-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde das Wachstum von Silbernanoteilchen auf Magnesiumoxid und dabei insbesondere deren Größen- und Formrelation untersucht. Hierzu wurden Silbernanoteilchen auf ausgedehnten Magnesiumoxidsubstraten sowie auf Magnesiumoxid-Nanowürfeln präpariert. Zur Charakterisierung wurde die optische Spektroskopie, die Rasterkraftmikroskopie und die Transmissionselektronenmikroskopie eingesetzt. Während die Elektronenmikroskopie direkt sehr exakte Daten bezüglich der Größe u...

  10. Auswirkungen einer Low-Input-Strategie in einem Anbaubetrieb auf die Spinnenfauna

    OpenAIRE

    Volkmar, Christa; Schumacher, Kerstin; Freier, Bernd

    2008-01-01

    Ziel des Reduktionsprogramms chemischer Pflanzenschutz ist es, die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) auf das notwendige Maß zu begrenzen (Backhaus & al. 2005). Als geeigneter quantitativer Indikator für die Kennzeichnung der Pflanzenschutzmittel-Anwendungsintensität findet der Behandlungsindex Verwendung. Praxisstudien sollen zeigen, wie sich eine längerfristige Reduktion der Anwendung von PSM auf betrieblicher Ebene auf den ökologischen Status quo von Ackerflächen auswirkt.

  11. Photovoltaik – Soziale und ökonomische Faktoren des Investitionsverhaltens auf landwirtschaftlichen Betrieben

    OpenAIRE

    Plaas, Elke; Bergmann, Holger

    2013-01-01

    In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, welchen Einfluss Familie und soziales Umfeld auf Investitionen in erneuerbare Energieerzeugung auf landwirtschaftlichen Betrieben in den Jahren bis 2012 gehabt haben. In einer mündlichen Befragung im Rahmen der EUROTIER 2012 wurden 235 Landwirt/innen befragt. Die Analyse der erhobenen Daten wurde auf die Grundlage des Lebenszyklusmodells gestellt, um zu überprüfen, ob die Mehrzahl der Landwirte landwirtschaftliche Einkommen maximieren oder satisf...

  12. Bemerkenswerte Pflanzenvorkommen aus dem östlichen Ruhrgebiet im Jahr 2013

    OpenAIRE

    Bochumer Botanischer Verein

    2014-01-01

    Im Folgenden werden für das östliche Ruhrgebiet bemerkenswerte Funde aufgeführt. Das Gebiet umfasst die Städte Gelsenkirchen, Essen, Herne, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm sowie die Kreise Recklinghausen, Unna und den Ennepe-Ruhr-Kreis. Die Funde sind zu einem Teil unter www.botanik-bochum.de/html/funde2013.htm mit Fotos versehen. Zur besseren Auswertung wurden hinter den Fundorten die MTB-Angaben (Topographische Karte 1:25.000) angegeben und ggf. eine Bewertung des Fundes für den hiesigen R...

  13. V. Mannheimer Workshop zur Fortpflanzungsmedizin: Ein juristischer Diskurs zur Präimplantationsdiagnostik und Embryonenspende auf der Basis neuerer reproduktionsbiologischer Prämissen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Taupitz J

    2015-01-01

    . Von einem Teil der Workshop-Teilnehmer wurde argumentiert, dass die Verordnung den Anwendungsbereich des verwaltungsrechtlichen Teils der Gesamtregelung enger bestimme, als es der Wortlaut des strafrechtlichen Verbots erzwungen hätte. Daraus ergebe sich, dass das jeweilige Land nur ermächtigt sei, Zulassungen und Verfahren für Untersuchungen zu regeln, welche unter die PIDV fallen. Verlangt werde von der Verordnung, dass die untersuchten Zellen noch über ein hinreichendes Entwicklungspotenzial (Pluripotenz verfügen. Die zurzeit praktizierte und vom BGH im seinem Urteil vom 6. Juli 2010 (5 StR 386/09, BGHSt 55, 206 ff. als erlaubt festgeschriebene Untersuchung der TB-Zellen (hier auch als Trophektoderm- [TE-] Zellen bezeichnet könne also nicht unter die Verordnung fallen, weil diese Zellen weitgehend ausdifferenziert sind. Die in der Verordnung geregelte Zulassung bestimmter Zentren und die Anrufung einer Ethikkommission müssten deshalb nur dann erfolgen, wenn eine Blastomerenbiopsie (da Totipotenz noch möglich; Eingriff in die Integrität des Embryos geplant sei. Für die genetische Untersuchung von TE-Zellen gelte dagegen nach wie vor die zu § 2 ESchG ergangene Entscheidung des BGH, wobei der neue § 3a Abs. 2 ESchG als Auslegungsregel für den bei § 2 ESchG verbleibenden Spielraum diene. Alle Bestimmungen, welche in das hochrangige Recht der Reproduktionsfreiheit der Frau eingriffen, seien restriktiv auszulegen, da sie ansonsten verfassungswidrig seien. Das Rechtsgut des § 3a Abs. 1 ESchG und der PIDV sei nicht der Schutz vor unbegrenzter Selektion; denn dieses Verbot sei ohnehin unbestritten und an zahlreichen Stellen des ESchG geregelt.br Dieser Auffassung hielten andere Workshop-Teilnehmer entgegen, dass der Begriff „Zellen eines Embryos“ dem Wortlaut des Gesetzes und dem allgemeinen Sprachgebrauch entsprechend weit auszulegen sei, sodass alle Zellen, die räumlich zu einem Embryo gehören, davon erfasst seien. Auf die Entwicklungsfähigkeit der

  14. Co-ordinated field measurements on the influnce of leewaves on polar stratospheric clouds; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichardt, J.; Behrendt, A.; Baumgart, R.; Weitkamp, C. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1999-07-01

    Within the framework of the project presented, the GKSS Raman lidar was deployed at the Swedish research facility ESRANGE (67.9 N, 21.1 E) in winters 1996/7 and 1997/8 for simultaneous measurements of ozone, polar stratospheric cloud (PSC) particle properties, and temperature. Both synoptic and mesoscale PSCs were observed under various meteorological conditions. On 16 Jan 1997 the complete life cycle of a leewave-induced PSC was measured. Four days later backscatter and depolarization ratios of a PSC Ia-enhanced were observed at UV wavelengths for the first time. A model was developed to compute 532 nm particle properties from these Raman lidar measurements. The calculated optical parameters agreed well with lidar measurements of this PSC type at 532 nm. Ozone profiles in PSCs were obtained during two PSC events. In winter 1997/8 temperature profiles were measured in PSCs and leewaves with the newly developed rotational Raman receiver without critical a-priori assumptions. The comparison of lidar temperatures with the European Centre for Medium Range Weather Forecast temperature analysis proved the values at the 10 hPa model level erroneous by up to 25 K. Optical and geometrical properties of arctic-winter cirrus clouds were analyed as well. Surprising spatial homogeneity in the parameter profiles was found. (orig.) [German] Im Rahmen des hier vorgestellten Projekts wurden mit dem GKSS-Ramanlidar in den Wintern 1996/7 und 1997/8 auf der schwedischen Forschungsstation ESRANGE (67.9 N, 21.1 E) gleichzeitig Ozonkonzentration, Partikeleigenschaften polarer stratosphaerischer Wolken (PSCs) und Temperatur bestimmt. Unter verschiedenen meteorologischen Bedingungen wurden sowohl synoptische als auch mesoskalige PSCs gemessen. Am 16. Januar 1997 wurde der vollstaendige Lebenszyklus einer leerwelleninduzierten PSC beobachtet. Vier Tage spaeter wurden erstmalig bei UV-Wellenlaengen Rueckstreu- und Depolarisationsverhaeltnisse der PSC Ia-enhanced gemessen. Zur Berechnung der

  15. Hinweise zur Landschaftsentwicklung auf der Querfurt-Merseburger Platte aus historisch-geographischer Sicht

    OpenAIRE

    Arndt, Oliver

    2004-01-01

    Das beschriebene Gebiet umfasst eine Fläche von 282 km2 und stellt als Ausschnitt des subherzynen Schwarzerdegebietes einen relativ homogenen Raum im südlichen Sachsen-Anhalt dar. Es umfasst den größten Teil der im Landschaftsprogramm von Sachsen-Anhalt als „Querfurter Platte“ bezeichneten Landschaftseinheit (Ministerium für Umwelt- und Naturschutz des Landes Sachsen-Anhalt 1994). Aus geologischer Sicht ist das Untersuchungsgebiet zweigeteilt. An die durch Muschelkalk geprägte "Querfurter Mul...

  16. mRNA decay factor AUF1 binds the internal ribosomal entry site of enterovirus 71 and inhibits virus replication.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jing-Yi Lin

    Full Text Available AU-rich element binding factor 1 (AUF1 has a role in the replication cycles of different viruses. Here we demonstrate that AUF1 binds the internal ribosome entry site (IRES of enterovirus 71 (EV71 and negatively regulates IRES-dependent translation. During EV71 infection, AUF1 accumulates in the cytoplasm where viral replication occurs, whereas AUF1 localizes predominantly in the nucleus in mock-infected cells. AUF1 knockdown in infected cells increases IRES activity and synthesis of viral proteins. Taken together, the results suggest that AUF1 interacts with the EV71 IRES to negatively regulate viral translation and replication.

  17. Characterization of artificial spherical particles for DEM validation studies

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    Ignazio Cavarretta; Catherine O'Sullivan; Erdin Ibraim; Martin Lings; Simon Hamlin; David Muir Wood

    2012-01-01

    This paper describes a study in which advanced particle-scale characterization was carried out on spherical particles that can be used in experimental tests to validate discrete element method (DEM) simulations,Two types of particle,alkaline and borosilicate glass heads,made from two different materials,were considered.The particle shape,stiffness,contact friction properties and surface roughness were measured.The influences of hardness and roughness on the mechanical response of the particles were carefully considered.Compared to the alkaline beads,the borosilicate beads were more spherical and more uniform in size,and they exhibited mechanical characteristics closer to natural quartz sand.While only two material types were studied,the work has the broader implication as a methodology for selecting particles suitable for use in DEM studies and the key parameters that should be considered in the selection process are highlighted.

  18. Generation of Statewide DEMs and Orthoimages – Guidelines and Methodology

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Giribabu Dandabathula

    2015-06-01

    Full Text Available Cartosat-1 is a global, high resolution stereographic imaging mission to support enhanced applications in several areas of terrain mapping, natural resources management, disaster management, infrastructure and development planning. A collaborative project of generating statewide Digital Elevation Model (DEMs and mosaic of Ortho-image for all the states and union territories in India has completed under the project namely Space based Information Support for Decentralized Planning (SIS-DP using Photogrammetric techniques with Cartosat-1 stereo data.  Approximately 11000 stereo pairs of Cartosat-1 data were used in this process. Photogrammetric blocks for each state were processed using existing reference tiles and accordingly ortho-images were generated. The paper outlines the methodology for generating state-wide Digital Elevation Models (DEMs and ortho-images. The guidelines that govern the quality of the output were discussed. Dissemination mechanism via public accessible web platform was described.

  19. Development of parallel DEM for the open source code MFIX

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gopalakrishnan, Pradeep; Tafti, Danesh

    2013-02-01

    The paper presents the development of a parallel Discrete Element Method (DEM) solver for the open source code, Multiphase Flow with Interphase eXchange (MFIX) based on the domain decomposition method. The performance of the code was evaluated by simulating a bubbling fluidized bed with 2.5 million particles. The DEM solver shows strong scalability up to 256 processors with an efficiency of 81%. Further, to analyze weak scaling, the static height of the fluidized bed was increased to hold 5 and 10 million particles. The results show that global communication cost increases with problem size while the computational cost remains constant. Further, the effects of static bed height on the bubble hydrodynamics and mixing characteristics are analyzed.

  20. Extract relevant features from DEM for groundwater potential mapping

    OpenAIRE

    Liu, T; Yan, H; L. Zhai

    2015-01-01

    Multi-criteria evaluation (MCE) method has been applied much in groundwater potential mapping researches. But when to data scarce areas, it will encounter lots of problems due to limited data. Digital Elevation Model (DEM) is the digital representations of the topography, and has many applications in various fields. Former researches had been approved that much information concerned to groundwater potential mapping (such as geological features, terrain features, hydrology features, e...