WorldWideScience

Sample records for annex der einfluss

  1. Neuronale Mechanismen der posturalen Kontrolle und der Einfluss von Gleichgewichtstraining

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Taube W

    2013-01-01

    Full Text Available Für die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts findet auf mehreren Stufen des zentralen Nervensystems (ZNS die Integration sensorischer Informationen statt, auf deren Basis motorische Areale adäquate (Kompensations- Reaktionen initiieren. Der vorliegende Überblicksartikel stellt in einem ersten Schritt wichtige Bereiche des ZNS vor, die für die sensomotorische Verarbeitung gleichgewichtsrelevanter Informationen bedeutsam sind. Im Anschluss daran wird ein Überblick über die heutzutage bekannten neuronalen Anpassungsvorgänge an Gleichgewichtstraining gegeben. Dabei wird der Fokus auf Adaptationen auf kortikaler (Motorkortex und Hippokampus und spinaler Ebene gelegt. Zum Schluss werden funktionelle Anpassungen des Gleichgewichtstrainings aufgezeigt, die nicht unmittelbar im Zusammenhang mit der Gleichgewichtsfähigkeit stehen. Diese umfassen die Sensomotorik der Halswirbelsäule, Kraft, Sprungvermögen und Verletzungsprophylaxe.

  2. Einfluss der Koordination von Spurenelementen in Silikatschmelzen auf Verteilungsprozesse

    OpenAIRE

    Sebastian Simon

    2016-01-01

    Das Wissen um die lokale Struktur von Seltenen Erden Elementen (SEE) in silikatischen und aluminosilikatischen Schmelzen ist von fundamentalem Interesse für die Geochemie der magmatischen Prozesse, speziell wenn es um ein umfassendes Verständnis der Verteilungsprozesse von SEE in magmatischen Systemen geht. Es ist allgemein akzeptiert, dass die SEE-Verteilungsprozesse von Temperatur, Druck, Sauerstofffugazität (im Fall von polyvalenten Kationen) und der Kristallchemie kontrolliert werden. All...

  3. Kernschmelze Der nachhaltige Einfluss von Nuklearwaffen auf Politik und Wirtschaft

    Science.gov (United States)

    Greiner, Bernd

    "Was sollen wir von einer Kultur halten, der die Ethik stets als wesentliches Element des menschlichen Lebens galt, die aber - außer in fachlicher oder spieltheoretischer Terminologie - nicht in der Lage war, über die Möglichkeit zu sprechen, nahezu alle Menschen zu töten?" Der Fragesteller gehört zu den berühmtesten Physikern des 20. Jahrhunderts und zu den nach wie vor Umstrittensten. über ihn wurde in den 1960er Jahren ein international viel beachtetes Theaterstück geschrieben, vor wenigen Jahren gar eine Oper.

  4. Der Einfluss von rechtsgerichtetem Autoritarismus und sozialer Dominanzorientierung auf homophobe Einstellungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sarah Andrejewski

    2016-06-01

    Full Text Available Das Thema Homophobie geriet seit 2012 verstärkt in das Interesse der Medien. Ursachen waren u.a. die Erlassung homophober Gesetze in Russland, Outings von prominenten Persönlichkeiten wie Fußballspieler und Politiker oder die in Frankreich auftretenden Massendemonstrationen zur Verhinderung der gleichgeschlechtlichen Ehe. Durch das kürzlich stattfindende Attentat in einem beliebten Club der LGBT-Community in Orlando ist das Thema präsenter denn je. Neben Untersuchungen, die aufdecken, welchen Vorurteilen Menschen mit einer homosexuellen Ausrichtung ausgesetzt sind und wie sich diese im Alltag der Betroffenen niederschlagen, suchen vermehrt Studien nach den Gründen dieser Vorurteile. Die vorliegende Arbeit bedient sich dazu etablierter Konzepte aus der Vorurteilsforschung, um diese in einen Zusammenhang mit homophoben Einstellungen und Verhaltensweisen zu bringen. Mithilfe einer Online-Befragung von 249 heterosexuellen Teilnehmern wurde der Einfluss von rechtsgerichteten Autoritarismus (RWA, sozialer Dominanzorientierung (SDO und sozialer Identität (SI auf homophobe Einstellungen ermittelt. Es konnte nachgewiesen werden, dass die untersuchten Variablen negativ auf die Einstellungen der Untersuchungsteilnehmer gegenüber Schwulen und Lesben wirken. Gleichzeitig wurde die Mediatorrolle der sozialen Identität als Identifikation mit der eigenen heterosexuellen Orientierung getestet und nachgewiesen, dass diese als Mediator zwischen RWA, SDO und homophoben Einstellungen fungiert.

  5. Der Einfluss von Tests auf Studienleistung und Leistung [The Effects of Tests on Study Behavior and Performance

    NARCIS (Netherlands)

    Dirkx, Kim; Kester, Liesbeth; Kirschner, Paul A.

    2012-01-01

    Dirkx, K. J. H., Kester, L., & Kirschner, P. A. (2012, 24 September). Der Einfluss von Tests auf Studienverhalten und Leistung [The Effects of Study Behavior and Performance]. Presentation at the Leibniz Institute for Pedagogies in Sciences and Mathematics (IPN), Kiel, Germany.

  6. Mann und Frau in der OPD - der "kleine Unterschied"?:Untersuchung des Einflusses des Geschlechtes von Patienten/Patientinnen und Diagnostikern/Diagnostikerinnen auf die Befunde der Achsen "Beziehung", "Konflikt" und "Struktur" der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik

    OpenAIRE

    Schmitz-Moormann, S. (Stefani)

    2005-01-01

    Untersuchung des Einflusses des Geschlechtes von Patienten und Diagnostikern auf die Befunde der Achsen II (dysfunktionelle Beziehungsmuster), III (überdauernde neurotische Konflikte) und IV (Ich-Struktur) der Operationalisierten Psychodynamischen Diagnostik (OPD). Befunde von 2739 männlichen und weiblichen Patienten einer psychosomatischen Universitäts-Poliklinik, erhoben von 7 männlichen und 7 weiblichen Diagnostikern, wurden untersucht. Auf der Beziehungsachse fanden sich Unterschiede, die...

  7. Annexes

    OpenAIRE

    2014-01-01

    ANNEXE 1. LES SEXENNATS PRÉSIDENTIELS AU MEXIQUE Luis Echeverria 1970-1976 José Luis Portillo 1976-1982 Miguel de La Madrid 1982-1988 Carlos Salinas de Gortari 1988-1994 ANNEXE 2. SIGLES ET TERMES SPÉCIFIQUES ALENA Accord de libre échange nord-américain ANAGSA Assurance nationale pour l’agriculture (société anonyme) CCI Confédération paysanne indépendante CEPAL Commission économique pour l’Amérique latine CETES Équivalent des bons du Trésor CFE Compagnie fédérale d’électricité Charros (leader...

  8. The influence of advanced generations of equipment of information- and communication technology on the energy consumption in Germany up to the year 2010 - possibilities to increase energy efficiency and -conservation in this domains. Final report. Summary of final report. Annex; Der Einfluss moderner Geraetegenerationen der Informations- und Kommunikationstechnik auf den Energieverbrauch in Deutschland bis zum Jahr 2010 - Moeglichkeiten zur Erhoehung der Energieeffizienz und zur Energieeinsparung in diesen Bereichen. Abschlussbericht. Kurzfassung des Abschlussberichts. Summary of the final report. Anhang zum Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Cremer, C.; Eichhammer, W.; Friedewald, M.; Georgieff, P.; Rieth-Hoerst, S.; Schlomann, B.; Zoche, P.; Aebischer, B.; Huser, A.

    2003-01-01

    For 2001, this study ascertained an electricity demand of 38 TWh for ICT end-use appliances in households and offices and their associated infrastructure. This corresponds to a share of almost 8% of the total electricity consumption of final consumption sectors in Germany (AGEB 2002). About 50% of the power demand are accounted for by household end-use appliances, a further 20% by office end-use appliances, the remaining 30% by the infrastructure required. A clear increase in the power demand by 45% up to 55.4 TWh is anticipated up to 2010 which is primarily caused by the increasing significance of ICT infrastructure. The stock of appliances and systems of ICT infrastructure will grow noticeably and since these devices, such as servers or mobile communications systems, are continuously operated, the consumption growth in normal mode is the strongest. The consumption in standby mode shows an increasing tendency, most notably up to the middle of the decade, whereas it decreases in off-mode. However, this has less to do with efforts for greater efficiency and more to do with the expected substitution of the off- by the standby mode (especially in televisions). (orig.) [German] Fuer das Jahr 2001 wurde in dieser Untersuchung ein den IuK-Endgeraeten in Haushalten und Bueros und der zugehoerigen Infrastruktur zuzurechnender Strombedarf in Hoehe von 38 TWh ermittelt. Dies entspricht einem Anteil von knapp 8% am gesamten Stromverbrauch der Endverbrauchssektoren in Deutschland (AGEB 2002). Rund 50% des Strombedarfs entfallen dabei auf die Haushalts-Endgeraete, weitere gut 20% auf die Buero-Endgeraete, die restlichen rund 30% auf die dafuer erforderliche Infrastruktur. Bis 2010 wird mit einem deutlichen Anstieg des Strombedarfs um 45% auf 55,4 TWh gerechnet, der vor allem durch die zunehmende Bedeutung der IuK-Infrastruktur verursacht wird. Da die meisten der im Bestand deutlich wachsenden Geraete und Anlagen der IuK-Infrastruktur wie Server oder Mobilfunkanlagen dauerhaft

  9. Der Einfluss der steroidgestützten Therapie der Opiatabhängigkeit auf das Craving : Einzelfalldarstellungen der klinischen Pilotstudie

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Die Opiatsucht, eine multifaktorielle Erkrankung zeichnet sich durch eine hohe Rückfallquote und multiple Begleiterkrankungen aus. Neuere Studien gehen davon aus, dass in einer sensitiven Phase ein Suchtgedächtnis gebildet wird, das auch nach einer Abstinenzphase erhalten bleibt. Die bisherigen Therapieansätze einer Sucht bestanden in keiner "kurativen" Behandlung, sondern der Abhängige erlernte lediglich mit seiner Sucht umzugehen. In der vorliegenden Studie wurde eine neue "kausale" Ther...

  10. Effect of the blade design on the dissipation and noise emission of radial blowers; Einfluss der Schaufelform auf Dissipation und Schallemission bei Radialventilatoren. Aerodynamische und akustische Qualitaetsbeurteilung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sentek, J. [Akademia Gorniczo-Hutnicza, Cracow (Poland); Bommes, L. [Fachhochschule Duesseldorf (Germany). Inst. fuer Stroemungsmaschinen

    2000-04-01

    The flow condition caused within a radial blower by the blade design is known to have a considerable effect both on the hydraulic losses as well as on the level of the emitted noise. (orig.) [German] Der durch die Schaufelform verursachte Stroemungszustand im Inneren eines Radialventilators hat bekanntermassen einen erheblichen Einfluss sowohl auf die hydraulischen Verluste als auch auf die Staerke der Schallabstrahlung. (orig.)

  11. Accuracy of the blower door measurement; Genauigkeit der Blower Door-Messung. Der Einfluss von Aussenklimaparametern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Weier, H. [Hochschule fuer Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Goerlitz (FH), Zittau (Germany)

    2000-04-01

    The blower door is a simple to use measuring device for determing the seal of the external surfaces of buildings. The accuracy of the measurement is dependent to a considerable extent on the external climatic conditions that prevail at the time of taking the measurement. (orig.) [German] Die Blower Door ist ein einfach anzuwendendes Messgeraet zum Bestimmen der Dichtheit von Gebaeudeaussenflaechen. Die Genauigkeit der Messung ist in starkem Masse von den zum Messzeitpunkt herrschenden Aussenklimabedingungen abhaengig. (orig.)

  12. Der Einfluss der Social-Network-Site Facebook auf die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer

    OpenAIRE

    Sterl, Sebastian; Graupner, Marc

    2016-01-01

    In der vorliegenden Forschungsarbeit – im Charakter einer Pionierstudie auf diesem Gebiet – wird mittels selbstkonstruiertem Onlinesurvey untersucht, inwiefern die Social-Network-Site Facebook die Bildungspartizipation und das Konsumverhalten ihrer Nutzer beeinflusst und verändert. Nach Definition eines sozialen Netzwerks, einer Social-Network-Site und definitorischer Eingliederung von Facebook als solche wird die Sozialplattform selbst historisch und faktisch erklärt und der bisherige Forsch...

  13. Spielst du noch oder lernst du schon? Der Einfluss des Framings auf Unterhaltung und Inhaltsrezeption bei Game-based Learning

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ulrich Wechselberger

    2012-03-01

    Full Text Available Der Umgang mit Lernspielen kann entweder spielerische oder ernste Züge tragen. Dieser Beitrag fragt danach, inwiefern sich aus einer solchen Rahmung Konsequenzen für das pädagogische Potenzial von Game-based Learning ergeben. Es wurde vermutet, dass es gerade die Abgrenzung des Spiels zum Ernst des Alltags ist, die es so unterhaltsam und motivierend macht, dass andererseits aber die Scheinhaftigkeit des Spiels womöglich die Bereitschaft der Adressaten zur Übernahme der Lernspielinhalte in ihr Wissensrepertoire reduziert. Ein und dasselbe Lernspiel könnte somit, abhängig von der Definition der Situation, als mehr oder weniger unterhaltsam, aber komplementär auch als mehr oder weniger informativ erachtet werden. In einem experimentellen Setting mit Realschüler/innen der 8. Klasse (n = 54 wurden diese Hypothesen empirisch geprüft. Versuchspersonen aus zwei unabhängigen Stichproben bearbeiteten das gleiche Lernspiel, den einen wurde jedoch suggeriert, es handle sich um eine Lernsoftware für den Unterricht, den anderen, es sei ein reines Computerspiel für die Freizeit. Im Anschluss wurden per Fragebogen die Unterhaltung und die Bereitschaft zur Übernahme der Medieninhalte erfasst. Der Bezugsrahmen allein hatte zwar nicht den erwarteten unmittelbaren Einfluss auf Unterhaltung und Rezeptionsbereitschaft, es ergaben sich aber in deskriptiver und teils auch inferenzstatistischer Hinsicht Interaktionen mit dem Bezugsrahmen und dem Geschlecht der Versuchspersonen bzw. ihrer Präferenz für Lernspiele

  14. Influence of enhanced biological phosphate removal on feedback of phosphorus from sludge treatment; Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphorrueckbelastung aus der Schlammbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jardin, N. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany); Poepel, H.J. [Inst. WAR, TH Darmstadt (Germany)

    1995-06-01

    Phosphate release and phosphate fixation during sludge treatment of excess sludge was investigated with a pilot plant for enhanced biological phosphorus removal. The major part of the eliminated phosphorus in the pilot plant was due to the storage of polyphosphate in the excess sludge and was accompanied by an uptake of magnesium and potassium. Using separate thickening systems only a small P-feedback was observed, whereas with gravity thickeners a part of the polyphosphate was hydrolysed and phosphate was released into solution. Due to only a small transfer of the released phosphate from the sludge layer into the supernatant, the P-feedback was relatively low. As a result of a complete polyphosphate hydrolysis in stabilising systems, phosphate is released, but only a small part of the released phosphate remains in solution whereas the major fraction of the released phosphate was fixed by physico-chemical fixation mechanisms. (orig.) [Deutsch] Es wird ueber systematische Untersuchungen im halbtechnischen Massstab zum Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf die Phosphatrueckloesung und Phosphatrueckbelastung bei der Schlammbehandlung berichtet. Die durchgefuehrten Untersuchungen zeigten, dass der groesste Teil des im erhoehten Umfang gespeicherten Phosphors auf die Einlagerung von Polyphosphat zurueckzufuehren ist, wobei gleichzeitig auch Kalium- und Magnesiumionen aufgenommen werden. Die maschinellen Verfahren zur getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachen nur eine geringe P-Rueckbelastung, waehrend bei der Schwerkrafteindickung das Polyphosphat teilweise hydrolysiert und als Phosphat rueckgeloest wird. Allerdings wurde nur ein geringer Transfer in den Ueberstand beobachtet, so dass die P-Rueckbelastung auch bei der Schwerkrafteindickung vergleichsweise gering war. Bei der Faulung und der aerob-thermophilen Stabilisierung wird das Polyphosphat vollstaendig hydrolisiert, aber nur ein kleiner Teil des freigesetzten Phosphats verbleibt in

  15. Einfluss der operativen Behandlung auf die Entwicklung von Kindern mit nonsyndromaler Kraniosynostose

    OpenAIRE

    Azouz, J. (Jamila-Stephanie)

    2008-01-01

    Ziel der Studie war die Klärung der Frage, ob eine Operation die psychomotorische Entwicklung von Kindern mit nonsyndromaler Nahtsynostose positiv beeinflussen kann. Dafür wurde die Entwicklung von 52 operierten und nicht operierten Kindern untersucht. Die Entwicklungsdiagnostik wurde mit Hilfe des ET 6-6 zum Zeitpunkt der Erstdiagnostik, 0 bis 6 sowie 6 bis 12 Monate nach der Operation durchgeführt. Zunächst wurden die Daten der operierten mit denen der nicht operierten Kinder verglichen. In...

  16. Der Einfluss von personeller Einkommensverteilung auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stefan Trappl

    2015-12-01

    Full Text Available Der Einfluss gestiegener Einkommensungleichheit auf die „Great Depression“ und die „Great Recession“ wurde mehrfach postuliert (Galbraith 1954/2009; Eccles 1951; Rajan 2010; Stiglitz 2012; Piketty 2014. Konkrete empirische Arbeiten zum Zusammenhang zwischen Einkommensverteilung und dem Entstehen von Wirtschaftskrisen gibt es aber bislang wenige. Kumhof/Ranciere (2010 überprüften die von Rajan (2010 aufgestellte Hypothese, die einen entsprechenden Zusammenhang postuliert, mittels Modellrechnung. Bordo/Meissner (2012 und darauf aufbauend Gu/Huang (2014 verwendeten unterschiedliche Regressionsmodelle in Bezug auf einen entsprechenden Zusammenhang, ohne jedoch eindeutige Ergebnisse zu liefern. Die vorliegende Arbeit schließt an diese Arbeiten an, beschränkt die Untersuchung allerdings auf Staaten, für die Daten für die letzten hundert Jahre verfügbar sind, und untersucht zudem explizit die Zeiträume um die beiden größten Krisen der letzten hundert Jahre, die „Great Depression“ und die „Great Recession“. Die Auswertungen zeigen, dass die personelle Einkommensverteilung ein guter Prädiktor für die Kriseneintrittswahrscheinlichkeit ist.

  17. Nutzung und Einfluss von Online-Netzwerken und Internetforen bei Patienten mit der Diagnose Schizophrenie

    OpenAIRE

    Schneider, Ulrike

    2015-01-01

    Das Internet nimmt im Gesundheitswesen eine immer wichtigere Rolle ein, wobei Online–Netzwerke und der Austausch in Foren zu den beliebtesten Anwendungen zählen. In der vorliegenden Arbeit ist erstmals das Internetverhalten von Patienten mit einer Schizophrenie untersucht. Der Schwerpunkt liegt auf virtuellen Beziehungen in Online–Netzwerken und Online–Foren, um die Möglichkeiten zur Ergänzung der face-to-face–Therapie du...

  18. Einfluss der Kaliumdüngung auf das Wachstum und die Wassernutzungseffizienz von Ackerbohne (Vicia faba), Sommerweizen (Triticum aestivum) und Tomate (Solanum lycopersicum) unter Kontroll-, Trockenstress- bzw. Salinitätsbedingungen

    OpenAIRE

    Reeb, verh. Gerwers, Dominik

    2011-01-01

    Ziel dieser Arbeit war es, den speziellen Einfluss einer Kalium-(K)-Düngung auf das Pflanzenwachstum herauszustellen. Es wurde untersucht, ob der Wasserhaushalt der Pflanzen durch Kalium verbessert und inwiefern die Wassernutzungseffizienz (WUE) verändert wird. Dabei wurde auch nach speziellen Wirkungen von K auf die Verbesserung der WUE unter Trockenstress- und Salinitätsbedingungen geforscht. Die Verbesserung der WUE könnte auf eine Verringerung des Wasserverbrauches und /...

  19. Der Einfluss des Ernährungsverhaltens auf die Rechte künftiger Generationen am Beispiel des Fleischkonsums in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schropp, Stephanie

    2013-06-01

    Full Text Available Künftige Generationen haben das Recht auf eine Welt, die mindestens den Lebensstandard und Komfort von heute ermöglicht. Schreitet die Erderwärmung allerdings in prognostiziertem Tempo voran, kann dies nicht mehr gewährleistet werden. Einen großen Einfluss auf CO2-Emissionen hat der Verbraucher mit seinem Ernährungsstil. Vor allem der Konsum von Fleisch weist eine schlechte Klimabilanz auf. Indirekte Folgen sind Armut in Entwicklungsländern (Nord-Süd-Konflikt und die Ausbeutung von Land und weiteren natürlichen Ressourcen künftiger Generationen. Ein bewusster und nachhaltiger Ernährungsstil kann dem entgegen wirken. Aber nicht nur der Konsument allein ist für die Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen verantwortlich. Auch Politik und Handel sind gefordert. Denn nur in Gemeinschaft kann der Klimawandel verzögert und eine Generationengerechtigkeit aufrechterhalten werden.

  20. Der Einfluss von Alitretinoin auf die Lebensqualität bei Patienten mit schwerem chronischen Handekzem: FUGETTA - Beobachtungsstudie unter Praxisbedingungen.

    Science.gov (United States)

    Augustin, Matthias; Thaçi, Diamant; Kamps, Anja

    2016-12-01

    Alitretinoin ist die einzige zugelassene Behandlung für schweres chronisches Handekzem (CHE), das refraktär gegenüber potenten topischen Corticosteroiden ist. Bei dieser Studie (FUGETTA) wurde die Wirksamkeit von leitliniengerecht angewendetem oralem Alitretinoin sowie dessen Einfluss auf die Lebensqualität (LQ) bei Patienten mit schwerem refraktärem CHE beurteilt. Multizentrische, offene, nichtinterventionelle Beobachtungsstudie, durchgeführt in Deutschland. Die Patienten wurden nach Ermessen ihres behandelnden Arztes mit Alitretinoin 10 mg oder 30 mg einmal täglich über maximal 24 Wochen behandelt. Die Wirksamkeit wurde anhand des Physician Global Assessment (PGA) und des Dermatology Life Quality Index (DLQI) bewertet. Zudem wurden unerwünschte Ereignisse (UE) erfasst. Die Studienpopulation bestand aus 658 Patienten (30 mg: n = 581; 10 mg: n = 77). Bei Beobachtungsbeginn litten die meisten Patienten (83 %) gemäß PGA an einem schweren CHE. Bei Beobachtungsende war das Handekzem bei 48 % der Patienten gemäß PGA vollständig oder fast vollständig abgeheilt (30 mg: 49 %; 10 mg: 43 %). Die mittlere Verbesserung des DLQI-Scores in Woche 24 betrug 58 % (30 mg: mittlere [SD] Veränderung gegenüber dem Ausgangswert -10,4 [8,04]) und 70 % (10 mg: mittlere [SD] Veränderung gegenüber dem Ausgangswert -10,8 [7,29]). Die Gesamtinzidenz von NW war niedrig und in den beiden Gruppen ähnlich. Alitretinoin führte zu einer schnellen, deutlichen Verbesserung der LQ bei Patienten mit schwerem CHE. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  1. Der Einfluss von Steuern auf riskante Investitionsentscheidungen, Rationale Steuereffekte oder steuerbedingte Perzeptionseffekte?

    OpenAIRE

    Hemmerich, Kristina Susanne

    2016-01-01

    Die vorliegende Arbeit untersucht empirisch, inwieweit neoklassische Theorien wie die Erwartungsnutzentheorie, die individuellen Reaktionen auf die Einführung einer proportionalen Einkommensteuer und die Veränderung der steuerlichen Verlustausgleichsmöglichkeiten erklären. Darüber hinaus soll auch eine möglicherweise verzerrte Wahrnehmung der steuerlichen Regelungen aufgedeckt und in die Analyse des beobachteten Investitionsverhaltens einbezogen werden. Die Umsetzung erfolgt mittels eines kon...

  2. Influence of combustion air guidance on solid matter burnout and on pollutant emissions in grid incinerators; Einfluss der Verbrennungsluftfuehrung auf den Feststoffabbrand und auf das Schadstoffverhalten bei der Hausmuellverbrennung auf dem Rost

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hunsinger, H.; Seifert, H. [Forschungszentrum Karlsruhe GmbH Technik und Umwelt (Germany). Inst. fuer Technische Chemie

    2003-07-01

    The contribution investigates the influence of combustion air guidance strategies on process optimisation. In particular, it is investigated if efficient burnout correlates with low pollutant emissions and if the effects are similar or contrary for the different process goals. (orig.) [German] Der Einfluss von Brennstoffqualitaeten, der Ofengeometrie sowie von Feuerungsbetriebsparametern auf die Bildungsraten von Schadstoffen wie PCDD/F und NO{sub x} und auf die Transferraten von Schwermetallen, Chlor- und Schwefelverbindungen aus dem Brennstoffbett ins Rauchgas ist zur Zeit nur ungenuegend bekannt. Besonders die Frage, wie die primaere Forderung nach moeglichst vollstaendigem Ausbrand von Rauchgas und Rostasche mit weiteren Zielen wie niedrige Bildungsraten von Schadstoffen und Inertisierung der Rostasche korreliert, zeigt den Bedarf umfassender systematischer Untersuchungen auf. Im Rahmen dieses Beitrags soll als Beispiel fuer Modifikationen des Verbrennungsprozesses der Einfluss unterschiedlicher Verbrennungsluftfuehrungen auf die aufgefuehrten Optimierungsziele vorgestellt werden. Insbesondere soll der Frage nachgegangen werden, ob ein effizienter Ausbrand mit niedrigen Schadstoffbildungsraten korreliert und ob zwischen den Zielgroessen gleiche oder kontraere Wirkungen auftreten. (orig.)

  3. Einfluss von hormonellen Kontrazeptiva auf das Größenwachstum und den Knochenbau von 12-14-jährigen Mädchen: Stellungnahme der DGGEF

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rabe T

    2009-01-01

    Full Text Available Für die normale Funktion und Stabilität des Knochens ist der regelrechte Aufbau der Knochenmasse und -struktur während der Wachstumsphase in der Jugend bis zum 25. Lebensjahr erforderlich. Orale hormonale Kontrazeptiva, die aus therapeutischen Gründen bzw. zur Kontrazeption von 12–14-jährigen Mädchen (insbesondere auch Sportlerinnen eingenommen werden, sollen weder den Knochenaufbau noch das Größenwachstum beeinflussen. Im Rahmen dieser Arbeit werden die Steuerung des Größenwachstums, die Bedeutung der Körpergröße für das einzelne Mädchen, Parameter zur Beurteilung der Körpergröße in einer Wachstumsprognose, die Hormonbehandlung bei Großwuchs, der Einsatz hormonaler Kontrazeptiva bei den 12–14- jährigen Mädchen sowie der Einfluss der Steroidhormone auf den Knochen zusammengefasst. Bei Jugendlichen ist nach der Etablierung des menstruellen Zyklus durch die Einnahme einer Pille nicht mit einer nachteiligen Wirkung auf das Größenwachstum zu rechnen. Ob durch die Einnahme der Pille bei Jugendlichen die maximale Peak-Bone-Mass eines Kontrollkollektivs ohne Pille erreicht wird, muss weiter untersucht werden. Hierbei sind insbesondere die Lebensumstände (z. B. bekannte genetische Disposition, Ernährungszustände zu berücksichtigen. Der möglicherweise geringe negative Effekt der Pille bei Jugendlichen auf die Peak-Bone-Mass muss im Rahmen der üblichen Risiko-Nutzen- Analyse bewertet werden. Hierbei überwiegt eindeutig der Nutzen der Pille, zumal nicht bewiesen ist, wie die Peak-Bone-Mass durch die unterschiedlichen Kontrazeptiva beeinflusst wird und wenn dies der Fall sein sollte, ob diese geringere Peak-Bone-Mass mit einem erhöhten Frakturrisiko in Zusammenhang steht. Die Anwendung von Depotgestagenen (z. B. Dreimonatsspritze bei Jugendlichen wird nicht empfohlen, da möglicherweise die Knochendichte und das Frakturrisiko beeinflusst werden könnten. Weiterhin ist bei jungen Sportlerinnen eine gesunde Ernährung für den

  4. Der Einfluss von Kollimatorlamellensequenzierung und Fehler in der Dosimetrie kleiner Felder auf die dosimetrische Genauigkeit von Behandlungsplänen in der Strahlentherapie

    OpenAIRE

    2016-01-01

    von Alexander Primeßnig Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016

  5. Der Einfluss von akustischen und nicht-akustischen Parametern auf die Fluglärmbelästigung während kurzer Zeitintervalle – Ergebnisse der COSMA-Feldstudie am Flughafen Köln/Bonn

    OpenAIRE

    Bartels, S.; Müller, U.

    2014-01-01

    Eine Vielzahl an Feldstudien hat bislang den Einfluss akustischer und nicht-akustischer Variablen auf die Langzeitbelästigung durch Fluglärm untersucht. Die Zahl der Studien, die den Fokus auf die Kurzzeitbelästigung legten, ist dagegen sehr klein. Im Rahmen des EU-Projektes COSMA (Community Oriented Solutions to Minimise aircraft noise Annoyance) beurteilten 55 Anwohner des Flughafens Köln/Bonn (M = 45,7 Jahre, SD ± 14,3, 34 Frauen) über einen Zeitraum von vier Tagen in stündlichen Intervall...

  6. Influence of phosphorus elimination on sludge treatment and sludge usage at municipal wastewater treatment plants; Einfluss von P-Eliminierungsverfahren auf Schlammbehandlung und -verwertung bei der kommunalen Abwasserreinigung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Poepel, H.J.; Jardin, N.

    1995-01-01

    .) [Deutsch] Im ersten Teil der Arbeit wird der Einfluss der erhoehten biologischen Phosphorelimination auf den Ueberschussschlammanfall, die Phosphorrueckloesung waehrend der Schlammbehandlung und die daraus resultierende P-Rueckbelastung untersucht. Dazu wurden umfangreiche Versuche im halbtechnischen Massstab mit verschiedenen Eindickungssystemen (Zentrifuge, Siebtrommel und Schwerkrafteindickung) und Stabilisierungsverfahren (anaerob-mesophile und aerob-thermophile Stabilisation) durchgefuehrt. Bei der erhoehten biologischen Phosphorelimination wurde, bedingt durch die Einlagerung von Phosphor in Form von Polyphosphat, ein zusaetzlicher Schlammanfall von etwa 3 g TS/g P gefunden. Alle untersuchten Verfahren der getrennten Ueberschussschlammeindickung verursachten nur eine geringe P-Rueckbelastung. Bei beiden Stabilisierungsverfahren wurde das Polyphosphat vollstaendig hydrolysiert und Phosphat freigesetzt. Durch Ausfaelle von Struvit (Magnesium-Ammonium-Phosphat) und Adsorptionsreaktionen wurde jedoch ein grosser Teil des freigesetzten Phosphats refixiert, so dass die resultierende P-Rueckbelastung meist unter 20% der P-Zulauffracht lag. Auf Basis der durchgefuehrten Versuche wurde ein kinetisches Modell zur Beschreibung von Phosphatrueckloesung und -fixierung entwickelt. Im zweiten Teil der Arbeit wird der Einfluss der chemisch-physikalischen Phosphorelemination auf Schlammanfall und P-Rueckloesung waehrend der Schlammbehandlung untersucht. Dazu wurden Untersuchungen an zwei halbtechnischen Versuchsanlagen durchgefuehrt, von denen eine ohne und die andere mit P-Faellung betrieben wurde. Der Ueberschussschlamm beider Anlagen wurde mit Hilfe der anaerob-mesophilen Stabilisierung anschliessend getrennt ausgefault. Variiert wurden die relativen Faellmittelmenge ({beta}=0,7 bis 2), die P-Konzentration im Zulauf (15 bis 20 mg/l P{sub ges}) und das Schlammalter (4 bis 8 Tage). Die Verwendung von AVR zur Phosphatfaellung fuehrte zu einem zusaetzlichen...

  7. Oxygen segregation and its impact on the absorption of hydrogen in vanadium; Einfluss der Sauerstoffsegregation auf die Absorption von Wasserstoff in Vanadium

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Paulus, H.; Lammers, M. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany); Mueller, K.H. [Inst. fuer Technologie- und Wissenstransfer, Soest (Germany)]|[Paderborn Univ. (Gesamthochschule), Soest (Germany). Fachbereich 16 - Elektrische Energietechnik; Kiss, G.; Kemeny, Z. [Technical Univ. Budapest (Hungary)

    1998-12-31

    The impact of the dissolved oxygen on the hydrogen absorption in vanadium was analysed with an UHV apparatus. The vanadium specimen with an oxygen content of 230 ppm was treated by a variety of heat treatments. The depth distributions of the induced concentrations of segregated oxygen in the specimen were analysed by SIMS. It was found that the amount of segregated oxygen increases with rising final temperature and tempering period. In a further experiment, the specimen was exposed after each segregation process to a H{sub 2}-pressure of 2.2 x 10{sup -4} Pa for a period of 1800 sec. The hydrogen amounts absorbed in the specimen were determined by thermal desorption mass spectrometry (TDMS). It was found that segregation of oxygen close to the surface of the specimen likewise hampers the absorption of hydrogen. (orig./CB) [Deutsch] Der Einfluss des im Volumen geloesten Sauerstoffs auf die Wasserstoff-Absorption in Vanadium wurde in einer UHV-Apparatur untersucht. Zunaechst wurde die V-Probe mit einem Sauerstoffgehalt von 230 ppm unterschiedlichen thermischen Behandlungen ausgesetzt. Die sich einstellenden Konzentrationstiefenverteilungen des an der Oberflaeche segregierten Sauerstoffs wurden anschliessend mit SIMS untersucht. Dabei nimmt die Menge des segregierten Sauerstoffs mit der Hoehe der Endtemperatur sowie der Temperzeit zu. In einem weiteren Experiment wurde die Probe nach jeder Segregationsprozedur fuer eine Zeit von 1800 sec einem H{sub 2}-Druck von 2.2 x 10{sup -4} Pa ausgesetzt. Die Mengen des dabei aufgenommenen Wasserstoffs wurden mit Hilfe der thermischen Desorptions-Massenspektrometrie TDMS bestimmt. Dabei zeigt sich, dass auch die Segregation von Sauerstoff im oberflaechennahen Bereich die Wasserstoffaufnahme in Vanadium behindert. (orig.)

  8. Vertrauen in Internetangebote. Eine empirische Untersuchung zum Einfluss von Glaubwürdigkeitsindikatoren bei der Nutzung von Online-Therapie- und Online-Beratungsangeboten (Dissertation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Waldemar Dzeyk

    2006-09-01

    Full Text Available Angesichts der Risiken, die mit der Nutzung von Online-Informationen verbunden sind, besitzen Fragen der Glaubwürdigkeit und des Vertrauens eine wichtige Orientierungsfunktion für die Selektion und Bewertung von Informationen im Internet. Für den Bereich gesundheitsrelevanter Online-Angebote ist bisher noch wenig darüber bekannt, welche Rolle medienseitige Merkmale für die Zuschreibung von Glaubwürdigkeit und die Entwicklung von Vertrauen in Online-Therapieangebote oder Online-Beratungsangebote spielen. Ebenso ist dass Wissen um den Einfluss rezipientenseitiger Merkmale sowie deren Interaktion mit den Medienmerkmalen bei der Zuschreibung von Glaubwürdigkeit im Kontext des Internets noch weitgehend unerforscht. Den Teilnehmer/innen eines Online-Experiments (N = 532 wurde das Angebot eines simulierten Online-Therapie bzw. Online-Beratungsangebots präsentiert. Dabei wurden verschiedene Glaubwürdigkeitsmerkmale der einzelnen Webseiten variiert: 1. Porträtfoto des Therapeuten, 2. Qualifikation des Therapeuten, 3. orthografische Korrektheit, 4. Ausführlichkeit der Informationen zur Datensicherheit und zum Datenschutz und 5. die Vollständigkeit der Kontaktadresse. Als abhängige Variable wurde die Einschätzung der Glaubwürdigkeit der dargebotenen Seiten erhoben (Vertrauenswürdigkeit und Kompetenz als Kernkomponenten des Glaubwürdigkeitskonstrukts. Zusätzlich wurden mittels eines Online-Fragebogens verschiedene Rezipientenvariablen erfasst. Für die Indikatoren "Qualifikation des Therapeuten", "Datensicherheit und Datenschutz" und für die "Kontaktadresse" konnten signifikante Haupteffekte für die Beurteilung der Glaubwürdigkeit gesichert werden. Hier war es jeweils so, dass den eher glaubwürdigen Varianten sowohl eine höhere Vertrauenswürdigkeit als auch eine höhere Kompetenz zugeschrieben wurde. Für die Rezipientenvariablen zeigten sich vor allem bei den Variablen "Interesse am Thema" und "Vertrauen in die Zuverl

  9. The Growing Influence of Al-Qaeda on the African Continent Der wachsende Einfluss von Al-Qaida auf dem afrikanischen Kontinent

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hans Krech

    2011-01-01

    Full Text Available Al-Qaeda’s influence in Africa is growing. From 2009 to 2011, activity by Al-Qaeda was noted in 19 African nations and regions. Four regional Al-Qaeda organizations operate on the continent, which in turn often have several sub-organizations: the Egyptian Islamic Jihad, the Libyan Islamic Fighting Group, Al-Qaeda in the Islamic Maghreb (with its suborganizations Al-Qaeda in Mali, Al-Qaeda in Mauritania, Al-Qaeda in Morocco and Al-Qaeda in Sudan and Al-Shabab in Somalia. Since Osama bin Laden’s death on 2 May 2011, the influence of African leaders within Al-Qaeda has increased significantly. All three presumed members of the strategic command level originate from Africa. The revolutions of the Arab Spring have not harmed Al-Qaeda. This contribution highlights the potential for further expansion by Al-Qaeda on the African continent, and how this needs to be responded to.Der Einfluss von Al-Qaida in Afrika wächst. In den Jahren 2009 bis 2011 wurden Al-Qaida-Aktivitäten in 19 afrikanischen Staaten und Gebieten registriert. In Afrika gibt es vier Al-Qaida-Regionalorganisationen, die wiederum oft mehrere Unterorganisationen haben: Ägyptischer Islamischer Jihad (EIJ, Libysch-Islamische Kampfgruppe (LIFG, Al-Qaida im Islamischen Maghreb (AQIM, mit den Unterorganisationen Al-Qaida im Sudan, Al-Qaida in Mali, Al-Qaida in Marokko, Al-Qaida in Mauretanien sowie die Al-Shabab in Somalia. Nach dem Tod von Osama bin Laden am 2. Mai 2011 ist der Einfluss von afrikanischen Führern in der Al-Qaida deutlich angewachsen. Alle drei mutmaßlichen Mitglieder der strategischen Führungsebene kommen aus Afrika. Die Revolutionen des “Arabischen Frühlings” haben Al-Qaida nicht geschadet. Diese Entwicklungen könnten zu einer weiteren Ausbreitung von Al-Qaida auf dem Afrikanischen Kontinent beitragen.

  10. Influence of the boundary condition at the channel inlet on the simulation of a speed-controlled turbine system with a feed channel; Einfluss der Randbedingung am Kanalanfang auf die Simulation einer drehzahlgeregelten Turbinenanlage mit Zuleitungskanal

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ott, C.

    1994-12-31

    This study on speed control of turbines with a short feed channel shows that the formulation of the boundary conditions at the channel inlet bears strongly on the attenuation behaviour of the system. Neglecting kinetic energy and inlet losses affects the dynamic behaviour of the system to such an extent as to cause numerical instability. (orig./AKF) [Deutsch] Bei der vorliegenden Untersuchung ueber die Drehzahlregelung von Turbinen mit einem kurzen Zuleitungskanal wird deutlich, dass die Formulierung der Randbedingung am Kanalanfang einen starken Einfluss auf das Daempfungsverhalten der Anlage hat. Die Vernachlaessigung der kinetischen Energie und der Einlaufverluste beeinflusst das dynamische Verhalten der Anlage so stark, dass sie rechnerisch instabil wird. (orig./AKF)

  11. Influence of solar radiation absorbed by the human body on the thermal sensation of building occupants; Einfluss der vom menschlichen Koerper absorbierten Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden in Gebaeuden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otto, Frank [Zentrum fuer Umweltbewusstes Bauen e. V. (ZUB), Verein an der Universitaet Kassel (Germany)

    2009-02-15

    One of the key aspects of sustainable building is the well-being of occupants, which is greatly influenced by indoor climate conditions. Thermal comfort is a vital ingredient of satisfaction with people's surroundings. It is to be expected that solar radiation will have a favourable influence on indoor social areas particularly in the winter months when radiation is predominantly diffuse. In contrast, direct exposure to sunshine in summer or on very sunny days in winter can quickly make people feel uncomfortable near windows and this must be counteracted by appropriate measures to protect them from the sun. The significance of solar radiation for the thermal sensation is illustrated on the basis of a further development of Fanger's approach by means of simulations. The main results are summarised in this article. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Das nachhaltige Bauen hat u. a. das Wohlbefinden des Menschen im Blick, das wesentlich vom Raumklima beeinflusst wird. Von zentraler Bedeutung fuer ein hohes Mass an Zufriedenheit mit der Umgebung ist thermische Behaglichkeit. Es ist zu erwarten, dass die Solarstrahlung vor allen Dingen in den Wintermonaten aufgrund der dominierenden diffusen Strahlung einen guenstigen Einfluss auf Aufenthaltsraeume hat. Hingegen kann eine direkte Besonnung im Sommer oder an strahlungsreichen Wintertagen in Fensternaehe schnell zu unbehaglichen Zustaenden fuehren, denen durch entsprechende Sonnenschutzmassnahmen entgegengewirkt werden muss. Die Bedeutung der Solarstrahlung fuer das Waermeempfinden wird auf der Grundlage einer Weiterentwicklung des Fanger schen Ansatzes anhand von Simulationsrechnungen aufgezeigt. Im Beitrag werden die wesentlichen Ergebnisse zusammengefasst (copyright 2009 WILEY-VCH Verlag GmbH and Co. KGaA, Weinheim) (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.)

  12. Simulation of the influence of tar formation in wood gasification processes on the cost of the purified process gas; Simulation des Einflusses der Teerbildung bei der Vergasung von Holz auf die Kosten des gereinigten Produktgases

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Saller, G.; Krumm, W. [Siegen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Energietechnik

    1998-09-01

    The influence of the gasification process and the related tar formation rate on the cost of gas production is investigated with the aid of process models. The processes of gasification, gas purification and adsorptive treatment of waste water were modelled mathematically with a view to process mechanisms and cost. Simulations of the overall process helped to obtain a quantitative assessment of the cost of product gas as a function of process parameters like gasification process and tar formation. (orig./SR) [Deutsch] Mit Hilfe von Prozessmodellen wird untersucht, welchen Einfluss das Vergasungsverfahren und die damit verbundene Teerbildung mit entsprechenden Reinigungsverfahren auf die Produktionskosten des gereinigten Produktgases besitzt. Hierfuer werden die Prozesse der Vergasung, Gasreinigung und adsorptiven Abwasseraufbereitung hinsichtlich verfahrenstechnischer Zusammenhaenge und Kosten mathematisch modelliert. Durch Simulation des Gesamtprozesses werden quantitativ die Kosten des Produktgases in Abhaengigkeit von Prozessparametern wie Vergasungsverfahren und Teerbildung ermittelt. (orig./SR)

  13. Influence of VA-mycorrhiza on heavy metal uptake of oat (Avena sativa L.) from soils differing in heavy metal contamination; Einfluss der VA-Mykorrhiza auf die Schwermetallaufnahme von Hafer (Avena sativa L.) in Abhaengigkeit vom Kontaminationsgrad der Boeden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Loth, F.G. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Pflanzenernaehrung; Hoefner, W. [Giessen Univ. (Germany). Inst. fuer Pflanzenernaehrung

    1995-12-31

    The heavy metal uptake of mycorrhizal oat-plants (Avena sativa L.) was evaluated in pot experiments with two soils differing in heavy meatl accumulation. The effect of the fungal isolates on the uptake of the immobile metals Zn and Cu differed between the two soils: In the soil `Kleinlinden` mycorrhizal colonization increased heavy metal uptake by up to 37%. In the highly contaminated soil `Muenchen`, mycorrhizal infection lead to a higher uptake (max. 59%) in roots but to a reduced translocation to the aerial plant fractions. The higher uptake of Zn and Cu into the roots was related to the higher heavy metal concentrations in this soil. The Cd uptake showed no difference between the two soils, but was increased in the roots by VAM together with a lower translocation into the shoots. VAM-formation changed the root architecture by increacing the specific root length (m g{sup -1} root dry matter) and the total root length (km per pot). This increased absorbing surface of the roots was a major, but not the only cause for the differences in heavy metal uptake. (orig.) [Deutsch] Die Schwermetallaufnahme mykorrhizierter Hafer-Pflanzen (Avena sativa L.) wurde im Gefaessversuch mit zwei Boeden unterschiedlicher Belastung evaluiert. Der Einfluss der VAM-Pilzisolate auf die Aufnahme der relativ immobilen Metalle Zn und Cu war stark abhaengig vom eingesetzten Boden: Im Versuch mit dem gering belasteten Kleinlindener Boden wurde die Schwermetallaufnahme in den Spross bis zu 37% gesteigert. Die Beimpfung der Pflanzen auf dem hochkontaminierten Boden aus Muenchen fuehrte dagegen zu hoeheren Aufnahmeraten (bis zu 59%) in der Wurzel bei verringerter Translokation in die oberirdischen Pflanzenteile. Das mobile Schwermetall Cd wurde aus beiden Substraten verstaerkt in die infizierten Wurzeln aufgenommen und in vermindertem Mass in den Spross geleitet. Die mykorrhizainduzierte Vergroesserung der speziellen (m g{sup -1} Wurzel-TM) und der absoluten (km pro Gefaess) Wurzellaenge war in

  14. Investigations on cathodic control of chloride-induced reinforcement corrosion; Zum Einfluss der kathodischen Reaktion auf die chloridinduzierte Bewehrungskorrosion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raupach, M. [RWTH Aachen (Germany). Inst. fuer Bauforschung; Gulikers, J. [Ministerium fuer Verkehr, Wasserwirtschaft und oeffentliche Arbeiten, Bauamt, Utrecht (Netherlands)

    2001-10-01

    Regarding the mechanisms of reinforcement corrosion there are still contradictions with respect to the controlling/rate-determining factors of the corrosion process. It is often discussed, that the electrolytic resistance of the concrete is the controlling factor and that the corrosion rates can subsequently be calculated from concrete resistivity. However, extensive research carried out by the authors has clearly demonstrated, that instead of concrete resistivity the resistance to cathodic polarisation normally is the controlling factor in the case of chloride-induced macrocell-corrosion. Generally, cathodic control can be related to restricted oxygen diffusion or activation control. In the present paper, these relationships are discussed in detail by results of numerous tests on the cathodic polarisation behaviour of passive reinforcement. For simple defined geometrical conditions simulating practical cases it is shown by a numerical analysis that the resistance to activation is normally the controlling factor for the corrosion rate and that oxygen diffusion has only to be taken into account, when the concrete is permanently water saturated or extremely dense. To verify, whether it is correct to estimate corrosion rates from resistivity data, tests should be carried out to check the influencing parameters on concrete resistivity and cathodic activation of passive steel surface areas. (orig.) [German] In Bezug auf die Mechanismen der Korrosion der Bewehrung gibt es immer noch Widersprueche im Hinblick auf die steuernden, geschwindigkeitsbestimmenden Faktoren des Korrosionsprozesses. Es wird oft diskutiert, dass der elektrolytische Widerstand des Betons der steuernde Faktor ist, und dass die Korrosionsgeschwindigkeiten folglich aus dem elektrolytischen Widerstand des Betons berechnet werden koennen. Umfangreiche, von den Autoren ausgefuehrte Studien haben jedoch deutlich gezeigt, dass anstelle des elektrolytischen Widerstands des Betons der kathodische

  15. Sport nach Krebs : der Einfluss sportlicher Aktivität auf die Bewältigung einer Brustkrebserkrankung

    OpenAIRE

    Wilde-Gröber, Ulrike

    2004-01-01

    Im Anschluss an Diagnose und Behandlung treten bei den meisten an Brustkrebs erkrankten Frauen eine Vielzahl psychischer und sozialer Probleme sowie physische Beeinträchtigungen auf. „Sport nach Krebs“ stellt ein ambulantes, wohnortnahes Nachsorgekonzept in der Rehabilitation dar, das speziell für brustkrebsoperierte Frauen von den Landessportverbänden angeboten wird. Neben der Verbesserung funktioneller behandlungsbedingter Beeinträchtigungen sollen die positiven Wirkungen von Bewegung, S...

  16. Influence of sludge digestion on the energy budgets of sewage treatment plants; Einfluss der Schlammfaulung auf die Energiebilanz von Klaeranlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kapp, H. [Fachhochschule Biberach an der Riss (Germany). Hochschule fuer Bauwesen

    1998-12-31

    Part of the energy potential of sewage is harnessed in anaerobic sludge digestion in such a way that the energy contained in the reduced carbon compounds is converted into methane, which is then used as a fuel or to generate power. The anaerobic process consumes hardly any energy at all, in other words, the accruing amount of waste heat is negligible, unlike the aerobic reaction. A more or less large proportion of the energy requirement for, especially, aerobic degradation processes can thus be covered using the high-grade energy obtained during sludge digestion. (orig.) [Deutsch] Das im Abwasser enthaltene Energiepotential wird (teilweise) bei der anaeroben Schlammfaulung in der Weise genutzt, dass eine Umwandlung der in den reduzierten C-Verbindungen enthaltenen Energie in Methan erfolgt, welches schliesslich fuer die Kraft- bzw. Stromerzeugung zur Verfuegung steht. Der anaerobe Prozess selbst verbraucht nur eine nahezu unbedeutende Energiemenge, d.h. die Abwaermemenge ist im Verhaeltnis zu jener bei der Aerobreaktion praktisch vernachlaessigbar. Damit ergibt sich die Moeglichkeit, einen mehr oder weniger grossen Anteil des, vor allem fuer die aeroben Abbauprozesse, erforderlichen Energieaufwandes durch die bei der Schlammfaulung gewonnene und hochwertig verwertbare Energie abzudecken. (orig.)

  17. Influence of autochthonous micro-organisms on sorption and remobilization of technetium and selenium. Final report; Einfluss der autochthonen Mikroflora auf die Sorption und Remobilisierung des Technetiums und des Selens. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maue, G.; Stroetmann, I.; Dott, W. [Technische Univ. Berlin (Germany). Fachgebiet Umwelthygiene; Taute, T.; Winkler, A.; Pekdeger, A. [Freie Univ. Berlin (Germany). Fachrichtung Rohstoff- und Umweltgeologie

    1996-10-31

    Within this research project the influence of autochthonous mirco-organisms on immobilization and remobilization of Technetium and Selenium was investigated. Both redoxsensitive radionuclides are part of the waste of nuclear fuel (Tc app. 6%). Former investigations have shown, that immobilization behaviour of both elements could be influenced by micro-organisms. It has not been known, if the autochthonous (or in situ) organisms from greater depth do also have an influence on radionuclide mobility. The autochthonous populations of micro-organisms in deep sediments and their influence on the migration of Tc and Se were investigated in this study. For this reason recirculation column experiments were carried out. Absolutely sterile and anaerobic handling was necessary for the sampling and the further treatment of the sediments and waters used in the experiments. Therefor special methods for sampling, storage and handling had been developed. The results of recirculation column test with autochthonous micro-organisms were compared with sterile parallel tests and were verified with the results of an elaborated version of the hydrogeochemical equilibration code PHREEQE. It was shown that the autochthonous micro-organisms had only very little influence on the migration behaviour. The reason is the very low population (less than 10 E+6 CFU). Nevertheless it has to be taken into consideration, that conventional laboratory experiments for the estimation of the retention capacities of sediments for hazardous waste lead to an overestimation, if the sediments are contaminated with allochthonous micro-organisms (CFU=colony forming units). (orig.) [Deutsch] In dem Forschungsvorhaben wurde der Einfluss der autochthonen Mikroorgansimen auf die Mobilitaet von Technetium und Selen untersucht. Beide redoxsensitiven Radionuklide sind im Abfall von Kernbrennelementen enthalten (Tc ca. 6%). Aus vorangegangenen Forschungsarbeiten ist bekannt, dass die Mobilitaet der beiden Elemente durch

  18. Dem Schreiben Raum geben : eine qualitative Untersuchung zum Einfluss von Angeboten der Peer Schreibberatung auf Regulationsprozesse beim Erstellen einer Abschlussarbeit an der Hochschule

    OpenAIRE

    2011-01-01

    Im Rahmen der vorliegenden Qualifizierungsarbeit von Jantje Witt werden drei Teilnehmende zu ihren Erfahrungen im "Schreibwohnzimmer" befragt. Das "Schreibwohnzimmer" ist eine Initiative der Peer Schreibberatung skript.um der Universität Bielefeld. Es bietet Studierenden Raum, an ihrer Abschlussarbeit zu arbeiten. Im Rahmen dieses Angebots treffen sich etwa 10 Schreibende in Gegenwart einer Peer Schreibtutorin einmalig an drei aufeinander folgenden Tagen. Dort haben sie, gerahmt von einem gem...

  19. Particle Reduction Strategies - PAREST. Influence of the boundary conditions from the global chemistry transport model TM5 on the regional aerosol chemistry transport model REM CALGRID; Strategien zur Verminderung der Feinstaubbelastung - PAREST. Einfluss der Randbedingungen aus dem globalen Chemie-Transport-Modell TM5 auf das regionale Aerosol-Chemie-Transport-Modell REM-CALGRID. Teilbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kerschbaumer, Andreas; Hannig, Katrin [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Meteorologie, Troposphaerische Umweltforschung

    2013-06-15

    In this report the coupling of a global model is presented with a continental model. It examines how far the forecasts of regional air quality in Europe are affected by the choice of boundary conditions. The focus of this report is to analyze the influence of different boundary conditions on the calculated soil concentrations of ozone and PM10. A model evaluation, however, was not the aim of this study. [German] In diesem Bericht wird die Koppelung eines Globalmodells mit einem kontinentalen Modell vorgestellt. Es wird untersucht, wie weit die Prognosen der regionalen Luftqualitaet in Europa von der Wahl der Randbedingungen beeinflusst werden. Der Schwerpunkt des vorliegenden Berichts liegt in der Analyse des Einflusses der verschiedenen Randbedingungen auf die berechneten Bodenkonzentrationen von Ozon und PM10. Eine Modellevaluierung hingegen war nicht Ziel dieser Studie.

  20. Einfluss der Milchpasteurisierung und der Reifungszeit auf die Bildung von Schlüsselaromastoffen in Käse nach Gouda-Art

    OpenAIRE

    Duensing, Philipp Werner

    2014-01-01

    Käse wird aus dickgelegter Milch durch Fermentation mit Hilfe von Mikroorganismen-Kulturen hergestellt. Die käsetypischen Aromastoffe entstehen im Verlauf der Reifung durch eine Vielzahl biochemischer Reaktionen. Durch Anwendung des Konzeptes der molekularen Sensorik auf einen gereiften Gouda-Käse aus pasteurisierter Milch konnten Essig-, Butter, und 3-Methylbuttersäure, gefolgt von 2,3-Butandion und delta-Decalacton als wichtigste unter den 39 Aromastoffen charakterisiert werden. Die Simulat...

  1. Einfluss der Klimabedingungen auf morphologische Merkmale der Ölbehälter und auf die Zusammensetzung des ätherischen Öls von vier Origanum vulgare Subspezies

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shaflee-Hajiabad

    2014-09-01

    Full Text Available Vier Origanum vulgare Subspezies wurden in einem Gefäßversuch unter zwei Mikroklimabedingungen bei unterschiedlicher Lichtintensität kultiviert. Es wurden die morphologischen Merkmale von Drüsentrichomen sowie die Zusammensetzung des ätherischen Öls untersucht. Es wurde festgestellt, dass die Dichte und der Durchmesser von Drüsentrichomen sowie die Zusammensetzung des ätherischen Öls zwischen den verschiedenen Subspezies deutlich variierten. Eine erhöhte Lichtintensität steigerte den Durchmesser der Drüsentrichome, während der Biomasse-Ertrag sowie die Pflanzenhöhe und die Blattfläche reduziert waren.

  2. Systematic analysis of geothermal plants. Influence of temperatures in consumer systems on the specific cost of the distributed heat; Systemanalytische Erfassung von Nutzungsanlagen hydrogeothermaler Ressourcen. Einfluss der Temperaturen in den Abnehmersystemen auf den Waermegestehungspreis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schallenberg, K. [GeoForschungsZentrum Potsdam (Germany)

    1997-12-01

    On the basis of a general investigation of the impact of geological situation, thermal water loop and consumer structure on the economy of heating systems, different geothermal plants are analysed in detail. In the study, for example, variations of the temperature conditions in district heating systems were considered while the geologic conditions are maintained. It is shown that the specific costs calculated for the distributed heat are sensitive to the amount of heat extracted from the Earth`s interior. Therefore, it was necessary to make assumptions for the duration curve of the consumer system. An exponential duration curve was verified by comparison with data from an existing district heating system. The calculated specific heat costs for different network layouts are transformed finally into an equivalent investment potential. The results clearly indicate the possibilities for an optimization of the system when investments into the heating network would be made. (orig.) [Deutsch] Hydrogeothermale Nutzungsanlagen wurden auf Basis der Einflussgroessen Geologie, Thermalwasserkreis und Abnehmerstruktur systemanalytisch erfasst. Daraus ergibt sich die Grundlage zum Vergleich verschiedener Anlagen. Nachhaltige Einfluesse auf die Wirtschaftlichkeit von Geothermieanlagen ergeben sich aus der Betriebsweise der Abnehmerstruktur. Die dargestellten Untersuchungen zielen deshalb zunaechst auf die Variation der Temperaturparameter des Netzes und deren Einfluss auf die Waermegestehungskosten ab. Bei diesem Ansatz wurden zunaechst die geologischen Eingangsgroessen konstant gehalten. Grundlage der statischen Kostenrechnung in Anlehnung an VDI 2067 ist eine Kostenzusammenstellung der Einzelkomponenten einer geothermischen Heizzentrale. Um den geothermischen Beitrag zur Waermeversorgung moeglichst genau zu beschreiben, ist die Kenntnis von geordneten Jahresganglinien der Abnehmersysteme erforderlich. Zur mathematischen Beschreibung diente eine Exponentialfunktion, deren

  3. Zum Einfluss optimierter Lichtstärkeverteilungskörper auf die Erkennbarkeit bei niedrigen Beleuchtungsniveaus in der Straßenbeleuchtung

    OpenAIRE

    Schade, Sebastian

    2015-01-01

    Seit der Einführung der Straßenbeleuchtung besteht ein Zielkonflikt zwischen dem Bestreben geringer Anlagenbetriebskosten und der Forderung nach angemessen hoher Beleuchtungsqualität zur Wahrung der Verkehrssicherheit. Mit den steigenden Energiekosten nimmt der Druck, Beleuchtungsanlagen auf ein Mindestbeleuchtungsniveau hin zu dimensionieren, weiter zu. Aus lichttechnischer Sicht kann dieser Konflikt durch eine optimal dimensionierte Verteilung des Lichts auf die Verkehrsfläche entschärft we...

  4. Untersuchungen zum Einfluss von sekundären Pflanzenstoffen auf die Thrombozytenaktivierung

    OpenAIRE

    Rosenkranz, J.T. (Jocheved)

    2012-01-01

    Von PMNL gebildete Sauerstoffradikale oxidieren körpereigene Proteine, die Thrombozyten aktivieren. In dieser Arbeit verwandtes Idea- HSA (= „Immune Defense Altered- Human Serum Albumin“) ist durch das MPO/ HOCl- System oxidiertes Albumin. Der Einfluss des Idea- HSA auf Thrombozyten und Monozyten und die Hemmbarkeit durch Antioxidantien wurde untersucht, ebenso wie der Einfluss von Parthenolid auf die Thrombozytenfunktion im LVAD INCOR Heart (Berlin Hearts AG). Idea- HSA ist ein starker Throm...

  5. Investigations of Spree river water quality trends. Project 5.2: Internal reactions in mining lakes of the Lausitz and their effects on long-term water quality trends in the middle section of the Spree river. Final report; Untersuchungen zur Gewaesserbeschaffenheitsentwicklung der Spree. Teilprojekt 5.2: Interne Stoffumsetzungen in Tagebauseen der Lausitz und ihr Einfluss auf die langfristige Entwicklung der Wasserbeschaffenheit in der mittleren Spree. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nixdorf, B.; Ender, R.; Hemm, M.; Beulker, C.; Lippert, G.; Hoffmann, H.; Lessmann, D.

    2003-02-01

    Water quality trends in mining lakes for water storage (Dreiweibern, Baerwalde, Lohsa II, Burghammer) were investigated as these are the only mining lakes of the Lausitz region that will influence the water quality of the Spree river. Data obtained by the BTUC and by Cottbus University on water quality of the mining lakes and flooding water were used in the investigations. Nitrogen, phosphorus, Fe and S are the main influencing factors of Spree river water quality, so the focus was on the dynamics and intensity of the biogenic reaction processes in the storage system. There is a lack of knowledge on the intensity of primary production (photosynthesis and nitrification) after the establishment of normal conditions and its effects on the oxygen concentration in the lakes and the nitrogen freight in the Spree river. The following questions are to be answered: 1. Fixation and mobilisation of pollutants and nutrients in the lakes and long-term consequences for the middle section of the Spree river, and especially its oxygen concentration; 2. Effects of the morphometry of the lakes caused by mining on reactions, and potential utilisation of decouplings of these reaction areas (e.g. large-area shallow regions and deep trenches in the Baerwalde and Lohsa II lakes) for water quality management. The part-project will identify development trends and quantify them as a necessary basis for developing part-models or modules of water quality in the Spree river catchment areas. The emphasis is on the forecasting of the dynamics of water quality in the mining lakes used for water storage. (orig.) [German] Das Teilprojekt diente der komplexen Analyse der Wasserbeschaffenheitsentwicklung in Tagebauseen mitSpeicherbewirtschaftung (Dreiweibern, Baerwalde, Lohsa II, Burghammer), weil nur diese Tagebauseen in der Lausitz direkten Einfluss auf die Gewaesserguete der Spree nehmen werden. Wesentliche Grundlage bilden vorhandene, durch die BTUC und durch Landesaemter erhobene Daten zur

  6. Nitrogen transport during plasma-enhanced case nitriding of stainless steels - the effects of the passivating oxide layer; Stickstofftransport waehrend der plasmagestuetzten Randaufstickung nichtrostender Staehle - der Einfluss der passivierenden Oxidschicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Parascandola, S.; Kruse, O.; Richter, E. [Forschungszentrum Rossendorf e.V. (FZR), Dresden (Germany). Inst. fuer Ionenstrahlphysik und Materialforschung; Moeller, W.

    1998-12-31

    Plasma-enhanced case nitriding at moderate temperatures is a promising technique for surface treatment of components made of stainless steels. In-situ ERD permits time-resolved and depth-dependent elemental analysis during the case nitriding process. This offers possibilities for process characterisation which are only briefly discussed in the paper. The oxide layer at the surface of the steel is a barrier to nitrogen input. In order to achieve fast nitrogen diffusion into the material, the oxide layer has to be largely removed in the low-energy ion implantation process. The observed equilibrium between diffusion and re-absorption is in good agreement with calculated as well as empirical results. (orig./CB) [Deutsch] Die plasmagestuetzte Randaufstickung bei moderaten Temperaturen ist eine erfolgversprechende Technologie zur Oberflaechenveredelung von Bauteilen aus nichtrostendem Stahl. Die Analytik mit in-situ ERD erlaubt zeit- und tiefenaufgeloeste Elementanalyse waehrend des Aufstickungsprozesses. Dadurch ergeben sich Moeglichkeiten der Prozesscharakterisierung, die hier nur angedeutet werden konnten. Die Oxidschicht an der Oberflaeche der nichtrostenden Staehle stellt eine Barriere fuer den Stickstoffeintrag dar. Fuer schnelle Stickstoffdiffusion muss die Oxidschicht bei der Niederenergie-Ionenimplantation weitgehend abgebaut werden. Das beobachtete Gleichgewicht zwischen Zerstaeubung und Wiederbelegung stimmt gut mit Simulationsrechnungen bzw. empirischen Werten ueberein. (orig.)

  7. Häufigkeit von Hypoxämien bei gesunden reifen Neugeborenen: Einfluss von Rauchen, Schnarchen und Koffeinkonsum in der Schwangerschaft

    OpenAIRE

    Trapp, Gisela

    2006-01-01

    Hypothese: Wir vermuteten einen Zusammenhang zwischen möglichen intrauterinen Einflussfaktoren wie Rauchen, Schnarchen und Koffeinkonsum in der Schwangerschaft und nächtlichen Hypoxämien bzw. der medianen SpO2 bei gesunden reifen Neugeborenen. Hintergrund: Nikotinabusus und Schnarchen in der Schwangerschaft können über arterielle Vasokonstriktion zu rezidivierenden fetalen Hypoxämien führen. Nikotin verzögert zusätzlich die Reifung des Atemzentrums und greift auf molekularer Ebene in den ...

  8. Annex 3

    OpenAIRE

    Mitchell, Claire

    2011-01-01

    States’ Implementing Legislation Sources for this annex include the Amnesty International Report on Universal Jurisdiction, supra note 31; Universal Jurisdiction in Europe: Criminal Prosecutions in Europe since 1990 for war crimes, crimes against humanity, torture and genocide, Redress, 30 June 1999, available at http://www.redress.org/Universal_jurisdiction.html (accessed 5 August 2007); Universal Jurisdiction in Europe: State of the Art, Human Rights Watch, June 2006, available at ht...

  9. Co-ordinated field measurements on the influnce of leewaves on polar stratospheric clouds; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reichardt, J.; Behrendt, A.; Baumgart, R.; Weitkamp, C. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Physikalische und Chemische Analytik

    1999-07-01

    Within the framework of the project presented, the GKSS Raman lidar was deployed at the Swedish research facility ESRANGE (67.9 N, 21.1 E) in winters 1996/7 and 1997/8 for simultaneous measurements of ozone, polar stratospheric cloud (PSC) particle properties, and temperature. Both synoptic and mesoscale PSCs were observed under various meteorological conditions. On 16 Jan 1997 the complete life cycle of a leewave-induced PSC was measured. Four days later backscatter and depolarization ratios of a PSC Ia-enhanced were observed at UV wavelengths for the first time. A model was developed to compute 532 nm particle properties from these Raman lidar measurements. The calculated optical parameters agreed well with lidar measurements of this PSC type at 532 nm. Ozone profiles in PSCs were obtained during two PSC events. In winter 1997/8 temperature profiles were measured in PSCs and leewaves with the newly developed rotational Raman receiver without critical a-priori assumptions. The comparison of lidar temperatures with the European Centre for Medium Range Weather Forecast temperature analysis proved the values at the 10 hPa model level erroneous by up to 25 K. Optical and geometrical properties of arctic-winter cirrus clouds were analyed as well. Surprising spatial homogeneity in the parameter profiles was found. (orig.) [German] Im Rahmen des hier vorgestellten Projekts wurden mit dem GKSS-Ramanlidar in den Wintern 1996/7 und 1997/8 auf der schwedischen Forschungsstation ESRANGE (67.9 N, 21.1 E) gleichzeitig Ozonkonzentration, Partikeleigenschaften polarer stratosphaerischer Wolken (PSCs) und Temperatur bestimmt. Unter verschiedenen meteorologischen Bedingungen wurden sowohl synoptische als auch mesoskalige PSCs gemessen. Am 16. Januar 1997 wurde der vollstaendige Lebenszyklus einer leerwelleninduzierten PSC beobachtet. Vier Tage spaeter wurden erstmalig bei UV-Wellenlaengen Rueckstreu- und Depolarisationsverhaeltnisse der PSC Ia-enhanced gemessen. Zur Berechnung der

  10. Effects of airplane emissions on the composition of the atmosphere: Investigations using a mesoscale chemical transport model; Der Einfluss von Flugzeugabgasen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere: Untersuchungen mit einem mesoskaligen Chemie-Transport-Modell

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lippert, E.

    1996-12-31

    In the present work the impact of aircraft emissions on the atmospheric composition is studied using a mesoscale chemistry transport model. To simulate the impact of aircraft exhausts several modifications on the EURAD model system have been performed. The upper boundary of the model has been extended from 100 hPa up to 10 hPa. The vertical resolution of the model has been refined especially in tropopause altitudes extending the number of model layers from 15 to 29. Additionally the initialization and the treatment of the boundary conditions has been improved by coupling the trace gas concentration fields with the individual meteorological situation. To guarantee an adequate representation of the atmospheric chemistry the chemical mechanism CHEST has been developed and implemented into the chemistry transport model. CHEST treats the most important chemical processes of the troposphere and lower stratosphere. In the frame of the present work sensitivity studies with a box model and with the threedimensional chemistry transport model have been performed to investigate the impact of aircraft emissions upon the atmosphere. (KW) [Deutsch] In der vorliegenden Arbeit werden die Auswirkungen der Flugzeugemissionen auf die Zusammensetzung der Atmosphaere mit Hilfe eines mesoskaligen Chemie-Transport-Modells untersucht. Zur Simulation der Ausbreitung der Flugzeugabgase wurden am EURAD-Modell-System umfangreiche Veraenderungen vorgenommen. Der obere Modellrand des Chemie-Transport-Modells ist von 100 hPa auf 10 hPa erhoeht worden. Die vertikale Aufloesung des Modells wurde insbesondere im Tropopausenbereich durch eine Erhoehung der Gesamtzahl der Modellschichten von 15 auf 29 wesentlich verfeinert. Ausserdem ist die Initialisierung der Spurenstoffverteilung im Modell an die Dynamik gekoppelt worden. Dem Chemie-Transport-Modell stehen damit an die jeweilige meteorologische Situation angepasste Konzentrationsfelder zur Initialisierung und zur Behandlung der Fluesse durch den

  11. Influence of aerodynamics on the heat absorption of convection cooled turbine blades. Final report; Einfluss der Aerodynamik auf die Waermeaufnahme konvektionsgekuehlter Turbinenschaufeln. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittig, S.; Schiele, R.; Sieger, K.; Schulz, A.

    1995-12-31

    The objective of this project is the integration of aerodynamic and thermal design in the example of convection cooled turbine blades. For this purpose, in a first section of this project, a boundary-layer numerical method is to be further developed to permit the calculation of heat transfer and fluidic losses of convection cooled cascades. Using this improved calculation method, a prototype aerothermic design of a turbine stator is to be conducted in a second section of the project. Finally, the aerodynamic losses and the heat transfer behavior of the new cascade are to be experimentally investigated to make a design assessment. Due to its decisive importance to aerodynamics and heat transfer in gas-turbine blades, special interest is focused on the process of laminar-turbulent transition. (orig.) [Deutsch] Ziel des Vorhabens ist daher die Zusammenfuehrung der aerodynamischen und thermischen Auslegung am Beispiel konvektionsgekuehlter Turbinenschaufeln. Dazu soll in einem ersten Teil des Vorhabens ein Grenzschichtrechenverfahren weiterentwickelt werden, das die Berechnung des Waermeuebergangs und der stroemungsmechanischen Verluste konvektionsgekuehlter Schaufelgitter ermoeglicht. Mit Hilfe dieses verbesserten Berechnungsverfahrens soll in einem zweiten Teil des Vorhabens eine prototypische aerothermische Auslegung eines Turbinenleitrades durchgefuehrt werden. Schliesslich sollen die aerodynamischen Verluste und das Waermeuebergangsverhalten des neuen Schaufelgitters experimentell untersucht und somit die Auslegung bewertet werden. Aufgrund seiner entscheidenden Bedeutung fuer Aerodynamik und Waermeuebergang an Gasturbinenschaufeln gilt dem Vorgang des laminar-turbulenten Umschlags dabei besonderes Interesse. (orig.)

  12. Infuence of the amount of energy at the outlet of elbow suction pipes on the results of efficiency measurements in water turbines; Der Einfluss der Energiehoehe am Austritt von Ellbogen-Saugrohren auf das Ergebnis von Wirkungsgradmessungen an Wasserturbinen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Geromiller, W. [Sulzer-Escher Wyss GmbH, Ravensburg (Germany); Feyrer, R. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Stroemungsmechanik und Hydraulische Stroemungsmaschinen

    1994-12-31

    These studies on flow conditions in and following a Kaplan elbow suction pipe were commissioned by the company Sulzer-Escher Wyss. The measured speed distribution in the outlet cross-section of the suction pipe deviates strongly from the mean speed and shows maxima of speed along the vertical external walls. The energy calculated from the measured speeds exceeds the value calculated according to the IEC guidelines from the mean speed at full load by a factor of two to three. The resulting additional losses are taken into account by the guaranteed efficiencies. Since, according to IEC, the energy at the outlet is always calculated with the same proportion of speed energy from the mean value, the results of the efficiency measurement depend on the magnitude of the water table above the suction pipe. Because of this dependence and with a view to higher measuring accuracy, pressure measurement in the outlet cross-section of the suction pipe is to be preferred to water table measurement. (orig./AKF) [Deutsch] Im Auftrag der Firma Sulzer-Escher Wyss wurden Untersuchungen der Stroemungsverhaeltnisse in und nach einem Kaplan-Ellbogensaugrohr durchgefuehrt. Die gemessene Geschwindigkeitsverteilung im Saugrohraustrittsquerschnitt weicht sehr stark von der mittleren Geschwindigkeit ab und weist die Geschwindigkeitsmaxima entlang den vertikalen Aussenwaenden auf. Die aus den gemessenen Geschwindigkeiten berechnete Energie uebertrifft den gemaess IEC-Richtlinien aus der mittleren Geschwindigkeit berechneten Wert bei Vollast um den Faktor zwei bis drei. Diese daraus resultierenden Zusatzverluste sind in den abgegebenen Wirkungsgradgarantien enthalten. Da laut IEC die Energie am Austritt immer mit dem gleichen Anteil der Geschwindigkeitsenergie aus dem Mittelwert gerechnet wird, sind die Ergebnisse der Wirkungsgradmessung von der Groesse der Saugrohrueberdeckung abhaengig. Wegen dieser Abhaengigkeit von der Saugrohrueberdeckung und wegen einer besseren Messgenauigkeit ist die

  13. The effect of organolead and -tin compounds on signal transduction in vitro: Investigations on the cytosolic free calcium concentration; Der Einfluss von organischen Blei- und Zinnverbindungen auf die Signaltransduktion in vitro: Untersuchungen zur Veraenderung der zytosolischen freien Calciumkonzentration

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ade, T.

    1996-03-01

    The cellular effects of organolead and -tin compounds are not yet precisely understood. However, on the basis of their immuno- and neurotoxicity it is most likely that these substances interfere with cellular signal transduction. For this reason the effect on cytosolic free calcium concentration was investigated in this study. The organometals used induce a persistent increase in cytosolic free calcium concentration in human leukaemia HL-60 cells as well as in neuroblastoma NG-108-15 cells. Studies of the mechanism of the organometal effect with EGTA and calcium channel blockers revealed that an influx of calcium from the extracellular space is responsible for the organometal-induced calcium elevation in HL-60 cells. The effect of the investigated lead compounds and tributyltin is due to calcium channel opening in the plasma membrane. The same is true for the NG108-15 cells. Activation of distinct receptor-mediated signal transduction is not the reason for channel opening. The regulation of cytosolic free calcium concentration was affected by inhibition of plasmamembrane Ca{sup 2+}-ATPases as well as by disturbance of other ion gradients. A consequence of the organometal effect on the cytosolic calcium concentration is the activation of a cPLA{sub 2} and perhaps the induction of apoptosis. These results contribute towards the understanding of biochemical mechanisms causing the injury of vells by organometals. (orig.) [Deutsch] Die zellulaeren Wirkungsmechanismen organischer Blei- und Zinnverbindungen sind zum grossen Teil nicht verstanden. Die immuno- und neurotoxischen Effekte dieser Xenobiotika lassen jedoch die Beeinflussung der Signalwege in den Zellen vermuten. Daher lag der Schwerpunkt dieser Arbeit in der Untersuchung der Signaluebertragungswege und der damit verbundenen Regulation des Calciums. Sowohl in immunkompetenten Zellen (HL-60) wie auch in neuronalen Zellen (NG108-15) induzierten die untersuchten Organometalle eine persistente Erhoehung der

  14. Die Rolle der Glukosetransporter an der Blut-Hirn-Schranke nach einem Schädel-Hirn-Trauma und deren eventueller Einfluss auf die Entwicklung eines sekundären Hirnödems

    OpenAIRE

    Wais, Sebastian

    2013-01-01

    Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren in Deutschland 2006 akute ischämische Ereignisse des Zentralen Nervensystems (ZNS) die fünfthäufigste Todesursache. Zu diesen ischämischen Ereignissen zählen Schlaganfall, Kardiopulmonale Reanimation, traumatische Hirnverletzungen, sowie perioperative ischämische Komplikationen. Aufgrund der schwerwiegenden Folgen, die ein Verlust von Nervenzellen für den Patienten bedeutet, muss die weitere medizinische Akutversorgung den sekundären neuronalen...

  15. Evaluation of the reliability concerning the identification of human factors as contributing factors by a computer supported event analysis (CEA); Einfluss des Menschen auf die Sicherheit von Kernkraftwerken - Bewertung der Zuverlaessigkeit einer computergestuetzten Ereignisanalyse (CEA) in der Kernindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wilpert, B.; Maimer, H.; Loroff, C.

    2000-05-01

    The project's objectives are the evaluation of the reliability concerning the identification of Human Factors as contributing factors by a computer supported event analysis (CEA). CEA is a computer version of SOL (Safety through Organizational Learning). Parts of the first step were interviews with experts from the nuclear power industry and the evaluation of existing computer supported event analysis methods. This information was combined to a requirement profile for the CEA software. The next step contained the implementation of the software in an iterative process of evaluation. The completion of this project was the testing of the CEA software. As a result the testing demonstrated that it is possible to identify contributing factors with CEA validly. In addition, CEA received a very positive feedback from the experts. (orig.) [German] Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung und Bewertung der Zuverlaessigkeit einer computergestuetzten Ereignisanalyse (CEA) in der Kernindustrie. CEA stellt eine Umsetzung des Ursachenanalyseverfahrens SOL (Sicherheit durch Organisationales Lernen) in eine Computerversion dar. In diesem Zusammenhang wurde ein an der Praxis orientiertes Anforderungsprofil an die Software erstellt. Grundlage bildeten hierfuer Interviews mit Experten aus der Kerntechnik und die Betrachtung bereits vorhandener computergestuetzter Verfahren. In einem iterativen Verbesserungsprozess wurde die Software erstellt. Den Abschluss bildete die Erprobung der Software. Es liess sich feststellen, dass mit CEA valide kontribuierende Faktoren identifiziert werden. Auch das Feedback der Experten zu CEA war ausnahmslos positiv. (orig.)

  16. Use of the pinch method in heating and cooling systems. How to proceed, with an example. Annex to the main report; Einsatz der Pinch-Methode in der Haustechnik. Anhang. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofstetter, U.

    1999-02-01

    This is the annex supplementing the main report with the same title by the same author. It gives additional information on the management of the project itself, and adds numerous technical details on a number of issues.

  17. The effect of working parameters and the properties of coal on emission in pressurized fluidized bed combustion; Der Einfluss von Betriebsparametern und Kohleeigenschaften auf die Emissionen bei der Druckwirbelschichtfeuerung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mayer, M.; Bonn, B.; Baumann, H.

    1993-12-31

    The aim of a research project at the Deutsche Monta Technologie-Research and Testing Company (DMT-FP) is, among others, to determine the effects of working conditions on the emission of harmful substances of a pressurized fluidized bed combustion by experimental investigations. The investigations described here were carried out on a stationary pressurized fluidized bed reactor on the technical scale. A first comparison of the results achieved in this reactor with those on a pressurized fluidized bed pilot plant show that the level of emission differs only slightly, taking into account the somewhat different combustion conditions. (orig./IHL) [Deutsch] Das Ziel eines Forschungsprojektes bei der Deutschen Monta Technologie - Gesellschaft fuer Forschung und Pruefung mbH (DMT-FP), ist unter anderem, durch experimentelle Untersuchungen die Wirkungen von Betriebsbedingungen auf die Schadstoffemissionen einer Druckwirbelschichtfeuerung zu ermitteln. Die im folgenden beschriebenen Untersuchungen wurden in einem stationaeren Druckwirbelschichtreaktor im Technikums-Massstab durchgefuehrt. Ein erster Vergleich der in diesem Reaktor erzielten Ergebnisse mit denen einer Druckwirbelschicht-Pilotanlage zeigte, dass die Hoehe der Emissionen - unter Beruecksichtigung der etwas unterschiedlichen Feuerungsbedingungen - nur wenig voneinander abwichen. (orig./IHL)

  18. Aerodynamic effects on the heat absorption of film-cooled turbine blades. Development of the measurement technique. Final report; Einfluss der Aerodynamik auf die Waermeaufnahme filmgekuehlter Turbinenschaufeln. Entwicklung der Messtechnik. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wittig, S.; Schiele, R.; Schulz, A.

    1996-12-31

    A measuring system is to be developed that enables high-resolution heat transfer measurements on turbine blades. The method of measurement is both theoretical and experimental. Heat transfer is calculated on the basis of the temperature field in the blade via the temperature gradients normal to the blade surface. The temperature field is calculated using a finite element method. The thermal boundary conditions for the calulations are derived from the experiment. The spatial resolution of the method depends primarily on the temperature measurement at the blade surface. In the experiments, an IR scanner was used for detailed surface temperature measurements, and a resolution of 0.5 mm was achieved in both spatial directions. Higher resolutions may be obtained by using objectives with a better focus. For maximum accuracy of the measurements, the data prvided by the thermocamera were calibrated by a comparison with thermoelements using a method developed at the Institut fuer Thermische Stroemungsmaschinen. (orig.) [Deutsch] Im Rahmen des vorliegenden Forschungsvorhabens soll die Entwicklung einer Messtechnik vorangetrieben werden, die die Ermittlung des Waermeuebergangs an ausgefuehrten Turbinenschaufeln mit hoher Aufloesung ermoeglicht. Die Messmethode hat sowohl experimentellen als auch theoretischen Charakter. Mit ihr wird der Waermeuebergang ueber den Umweg der Berechnung des Temperaturfeldes in der Schaufel aus den Temperaturgradienten normal zur Schaufeloberflaeche gebildet. Die Berechnung des Temperaturfeldes erfolgt mit Hilfe eines Finite-Elemente-Verfahrens. Die thermischen Randbedingungen fuer die Berechnung kommen aus dem Experiment. Das raeumliche Aufloesungsvermoegen des Verfahrens haengt im wesentlichen von der Temperaturmessung an der Schaufeloberflaeche ab. Im Rahmen des Vorhabens wurde daher ein Infrarotscanner eingesetzt, mit dem die Oberflaechentemperaturen detailliert erfasst werden. In dem verwendeten Aufbau betraegt die Aufloesung in beiden

  19. Nanocasting of mesoporous LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ}. Synthesis, formation mechanism and impact of the host material; Mesoporoeses LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} durch Nanocasting. Darstellung, Bildungsmechanismus und Einfluss der Strukturmatrix

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vijn, Annalena

    2015-11-27

    LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} is one of the most attractive active materials for cathodes for lithium ion batteries. As shown before the electrochemical performance of an active material can be enhanced by employing nanostructuring. The objective of this study was to synthesize mesoporous LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} via hard-template materials and to investigate the impact of the confined pore space on the formation of LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ}, as well as the impact of the template material (silica and carbon). [German] LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} stellt eines der vielversprechendsten Aktivmaterialien fuer die Kathoden von Lithium-Ionen-Batterien dar. Wie bereits gezeigt wurde, kann die Nanostrukturierung des Aktivmaterials einer Elektrode zu einer Verbesserung der elektrochemischen Eigenschaften fuehren. Ziel dieser Arbeit war es, mesoporoeses LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} darzustellen und den Einfluss des beengten Raumes der Mesoporen und der Templatmaterialien Silica und Kohlenstoff auf die Bildung von LiNi{sub 0.5}Mn{sub 1.5}O{sub 4-δ} zu untersuchen.

  20. Der Einfluss von Anonymität in der Lehrevaluation durch Studierende [The Effects of Anonymity on Student Ratings of Teaching and Course Quality in a Bachelor Degree Programme

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schaffner, Noemi

    2013-08-01

    is being taken seriously; consequently, they feel able to provide a constructive and honest evaluation.[german] Zielsetzung und Fragestellung: Unterscheiden sich die Ergebnisse anonymisierter und personalisierter Evaluationen? Methodik: Während zweier Jahre wurden bei jeder Modulevaluation alle Studierenden randomisiert den Halbgruppen „anonym“ und „personalisiert“ zugeteilt. Die Qualität des Moduls in seinen relevanten Aspekten wurde mit einem standardisierten Fragebogen erhoben. Zusätzlich konnten optionale Textantworten formuliert werden. Drei unabhängige Personen bewerteten die Aussagequalität der Antworten gemäss einem Leitfaden. Dieser beinhaltete die fünf Dimensionen positiv-negativ, differenziert-absolut, Nennung einer Person-allgemein, Befehl enthaltend-neutral und optisch akzentuiert-blank. Der Datensatz bestand aus 615 Fragebogen, davon waren 306 in anonymer Form. Mit einer multivariaten Varianzanalyse wurde überprüft, ob sich zwischen anonym und personalisiert erhobenen Daten ein Unterschied sowohl bei den durch Skalen bewerteten Aspekten als auch bei der Qualität der optionalen Textantworten zeigte. Zusätzlich wurde untersucht, ob sich die Häufigkeit der optionalen Textantworten unterschied.Ergebnisse: In der Aussagequalität liess sich kein signifikanter Unterschied zwischen anonym und personalisiert erhobenen Daten nachweisen. Hingegen haben Studierende aus der personalisierten Gruppe tendenziell häufiger optionale Textantworten geliefert.Schlussfolgerung: Personalisierte Evaluationen generieren dann keine verfälschten Resultate im Sinne der sozialen Erwünschtheit, wenn der Evaluationszirkel geschlossen und transparent ist: Die Verantwortlichen melden den Studierenden die Evaluationsergebnisse konsequent zurück und Änderungs-, Optimierungswünsche und Umsetzungsmöglichkeiten werden mit ihnen diskutiert. Die Studierenden erfahren so, dass ihre Rückmeldungen ernst genommen werden. So können sie sich echte Kritik erlauben.

  1. Influence of bioaccessibility on the toxicity of heavy metal (nickel, chromium, cadmium and lead) species; Einfluss der Resorptionsverfuegbarkeit auf die Toxizitaet von Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, K.; Oltmanns, J.; Kalberlah, F. [FoBiG Forschungs- und Beratungsinstitut Gefahrstoffe GmbH, Freiburg im Breisgau (Germany); Voss, J.U. [Toxikologische Beratung, Chemikalienbewertung - Risikoabschaetzung, Muellheim (Germany)

    2001-07-01

    investigation of bioaccessibility of soil-bound heavy metals after oral exposure) are not necessarily predictive for other exposure pathways. (orig.) [German] Die toxikologische Bewertung von Schwermetallen in Altlasten erfolgt ueblicherweise anhand von Gesamtgehalten des Elements ohne Differenzierung in einzelne Verbindungen. Die vorliegende Literaturstudie untersucht den Zusammenhang zwischen Resorptionsverfuegbarkeit und Toxizitaet bei schwer wasserloeslichen Verbindungen der Schwermetalle Nickel, Chrom, Cadmium und Blei. Studien zur chronischen, oralen Exposition liegen fuer die meisten schlecht wasserloeslichen Metallverbindungen nicht vor. Lediglich fuer Chrom-III-oxid (Cr{sub 2}O{sub 3}) kann anhand von Daten aus Langzeitstudien eine tolerable Koerperdosis angegeben werden. Die chronische Toxizitaet gut wasserloeslicher Chrom-III-Verbindungen kann durch einen Vergleich mit den besser untersuchten, toxischeren Chrom-VI-Verbindungen abgeschaetzt werden. Eine geringe Wasserloeslichkeit korreliert im Falle der sulfidischen Verbindungen der Metalle und bei Nickeloxid und Bleichromat mit einer geringen Resorptionsverfuegbarkeit und akuten, oralen Toxizitaet. Dies gilt jedoch nicht generell: So ist fuer einige Carbonate und oxidische Verbindungen (Nickelcarbonat und -hydroxid, Bleioxid und -carbonat sowie Cadmiumoxid und -carbonat) die Loeslichkeit in biologischen Medien und die Toxizitaet hoeher als deren Wasserloeslichkeit vermuten laesst. Eine Erklaerung hierfuer bietet die leichtere Loeslichkeit dieser Verbindungen in Saeuren (und damit auch im Magensaft) im Vergleich zu Wasser. Fuer die inhalative Exposition liegen Hinweise darauf vor, dass schlecht wasserloesliche Verbindungen wie Nickeloxid oder Cadmiumsulfid aus dem Atemtrakt schlecht resorbiert werden. Die Resorptionsverfuegbarkeit im Atemtrakt korreliert aber nicht immer mit der im Magen-Darmtrakt und auch nicht in einfacher Weise mit den wichtigsten Effekten nach inhalativer Exposition, der Respirationstoxizitaet und

  2. Design and application-specific design features of wet cooling towers and their impact on economic efficiency of the cooling system; Einfluss der Auslegung und Auswahl eines Nasskuehlturms auf die Wirtschaftlichkeit der Wasserrueckkuehlanlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Knopf, M. [GEA Management Gesellschaft fuer Waerme- und Energietechnik mbH, Nonnenhorn (Germany)

    1998-09-01

    Cooling towers and their required and appropriate design features continue to be an issue of debate among owners/operators, planning engineers and manufacturers. Often, the requirements and interests of the parties involved cannot be reconciled. Such incompatible requirements for instance are all as-low-as-possible requirements, relating to cold water temperatures - investment cost - performance requirements - noise emissions. Any requirement on its own can be met without problems, but their combination is the crucial aspect, and of course the compromise to be found has to be as near to an optimal solution as possible. Meeting the requirement of low cold water temperature for instance, with a close approach (a), implies that the cooling tower must be a large structure, needing high investment, which in turn can be justified if the design ensures a higher performance efficiency of the system or equipment to be cooled while reducing operating costs. (orig./CB) [Deutsch] Kuehltuerme und ihre Auslegung geben immer wieder Anlass zu Diskussionen zwischen Betreibern, Planern und Herstellern. Oft stehen sich Forderungen gegenueber, die miteinander nicht in Einklang zu bringen sind, wie z.B. - Kaltwassertemperatur so tief wie moeglich - Investitionskosten so niedrig wie moeglich - Leistungsbedarf so gering wie moeglich - Schallemission so wenig wie moeglich. Jede Forderung fuer sich betrachtet, kann erfuellt werden. Gefragt ist jedoch ein Kompromiss, der - bezogen auf die Gesamtanlage - ein Optimum darstellt. So bedeutet beispielsweise eine geringe Kaltwassertemperatur mit einem kleinen Kuehlgrenzabstand (a) die Wahl eines grossen Kuehlturms mit einer hohen Investitionssumme. Diese ist gerechtfertigt, wenn dadurch der Wirkungsgrad der zu kuehlenden Anlage oder Maschine vergroessert und die Betriebskosten damit verringert werden. (orig.)

  3. Model experiments to estimate the influence of the stratospheric ozone depletion on the solar photochemical degradation of organic micropollutants; Modellversuche zum Einfluss der Abnahme der stratosphaerischen Ozonschichtdicke auf den solaren photochemischen Abbau organischer Mikroverunreinigungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schindelin, A.J.; Frimmel, F.H. [Univ. Karlsruhe, Lehrstuhl fuer Wasserchemie (Germany)

    1998-03-01

    By means of simulated sunlight, the influence of the current ozone layer depletion on solar photochemical processes in water was investigated. The straospheric ozone decrease increases the solar UV-B flux. A Xe short-arc lamp with optical filters was used as light source and nitrate was used as a precursor of sunlight-induced reactive species. The experiments showed, that a change of the spectrum of solar UV-B radiation due to the ozone layer depletion can accelerate the nitrate-induced and direct photolytical degradation of the organic herbicides terbuthylazine, dichlorprop, and chloridazon significantly. (orig.) [Deutsch] Mit Hilfe von simuliertem Sonnenlicht wurde untersucht, inwieweit die aktuelle Verringerung der Dicke der stratosphaerischen Ozonschicht photochemische Umsetzungen in Gewaessern beeinflusst. Als Strahlungsquelle diente eine Xe-Kurzbogenlampe mit optischen Filtern. Als Modellsubstanz fuer in Gewaessern vorkommende reaktive Stoffe wurde Nitrat verwendet. Die Versuche zeigten, dass die Veraenderung des Spektrums solarer UV-B-Strahlung aufgrund einer stratosphaerischen Ozonschichtabnahme den photolytischen und nitratinduzierten Abbau organischer Herbizide erheblich beschleunigen kann. (orig.)

  4. The influence of coal mixtures on the performance of NO{sub x}-free pulverised coal firing on Unit 9 at Amer Power Station in The Netherlands; Einfluss von Kohlemischungen auf die Leistung der NO{sub x}-armen Kohlenstaubfeuerung des Blockes 9 im Kraftwerk Amer in den Niederlanden

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rozendaal, C.M. [N.V. Kema, Arnheim (Netherlands); Korthout, A.J.C. [EPZ Elektriciteits-Produktiemaatschappij Zuid-Nederland N.V., Geertruidenberg (Netherlands); Meerkerk, A. [Schelde Industrial Engineers and Contractors, Breda (Netherlands)

    1998-06-01

    Unit 9 at Amer Power Station is designed with tangential firing for a wide range of fuel and is fitted with effective primary NO{sub x} reduction equipment. Three coals with different proportions of volatile matter have been burned in order to investigate the influence of coal mixtures of NO{sub x} emissions and on burn-up rate. Two different methods of mixing have been tested: Mixing of fuel prior to drying in the mills (normal method) and mixing during firing with injection at various burner levels. This paper reports on the results. (orig.) [Deutsch] Block 9 des Kraftwerkes Amer ist mit einer Tangentialfeuerung fuer ein breites Brennstoffband ausgelegt und mit wirksamen Primaer-NO{sub x}-Minderungseinrichtungen ausgeruestet. Drei Kohlen mit unterschiedlichem Gehalt an fluechtigen Bestandteilen wurden verfeuert, um den Einfluss von Kohlemischungen auf die NO{sub x}-Emissionen und den Ausbrand zu untersuchen. Zwei unterschiedliche Mischmethoden wurden getestet: Mischung der Brennstoffe vor der Mahltrocknung (uebliches Verfahren) und Mischung in der Feuerung mit Einblasung in verschiedenen Brennerebenen. Ueber die Ergebnisse wird berichtet. (orig.)

  5. Environmental effects on fatigue of steels for structural parts in water-steam-circuits of light water reactors. Considerations concerning the question of transferability of results from laboratory tests to real operating conditions; Der Einfluss des Mediums auf Ermuedungsvorgaenge in Staehlen fuer Strukturbauteile in Wasser-Dampf-Kreislaeufen von Leichtwasserreaktoren. Ueberlegungen zur Frage der Uebertragbarkeit von Ergebnissen aus Laborversuchen auf den realen Anlagenbetrieb

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Roth, Armin [AREVA NP GmbH, Erlangen (Germany)

    2008-07-01

    .B. von Staehlen, beeinflussen kann. Schon vor einigen Jahrzehnten wurde experimentell nachgewiesen, dass z.B. Hochtemperaturwasser in Laborversuchen zur Untersuchung des Ermuedungsverhaltens von Staehlen zu deutlichen Effekten fuehrt. Dabei wird je nach Versuchsfuehrung entweder die Zeit bis zur Initiierung von Anrissen verkuerzt oder die Wachstumsgeschwindigkeit vorhandener Risse erhoeht. Dieser zu erwartende Einfluss des Mediums auf den Ermuedungsprozess wurde in den Anfaengen der Regulierung von Konstruktion und Auslegung von Bauteilen und Komponenten fuer Kernkraftwerke in den relevanten Regelwerken (z.B. ASME Boiler and Pressure Vessel Code, Section III) weltweit nicht explizit beruecksichtigt. Pauschal beruecksichtigt werden Umgebungseffekte dagegen in den entsprechenden da/dN-Risswachstumskurven des ASME Code, Section XI zur Bewertung des betrieblichen Verhaltens von Oberflaechenfehlern. Historisch betrachtet erfolgte in den Regelwerken die Festlegung der Vorgehensweise zur Komponentenauslegung allerdings lange vor dem gezielten experimentellen Nachweis der Umgebungseffekte auf Rissinitiierung und Risswachstum durch Ermuedung von Staehlen in Hochtemperaturwasser. Trotz dieser Erkenntnis ist es weltweit nicht zu generischen, systematischen Schaeden in Medium fuehrenden Systemen von Leichtwasserreaktoren (LWR) durch Korrosionsermuedung infolge von Fehlauslegung gekommen. Vereinzelt aufgetretene Schaeden mit deutlichen Merkmalen umgebungsbeeinflusster Ermuedungsvorgaenge konnten immer eindeutig auf das Vorkommen von unerwarteten, nicht im spezifizierten Belastungskollektiv enthaltenen Betriebstransienten zurueckgefuehrt werden. Zu diesen Ursachen zaehlen z.B. das Auftreten von thermischer Schichtung oder lokale, stroemungsinduzierte Vibrationen. In diesem Beitrag werden Ueberlegungen vorgestellt, welche die zu beobachtende Diskrepanz zwischen der diesbezueglich weltweit ueberwiegend positiven Betriebserfahrung und den Ergebnissen aus Laborversuchen mit dem

  6. Assessing indoor low velocity measurements. Pt. 1: Effect of measuring method on quantifying room air flow - comparison LDA - thermal anemometers; Messtechnische Erfassung characteristischer Kenngroessen von Raumluftstroemungen. T. 1: Einfluss der Messmethode bei der Bewertung von Raumluftstroemungen - Vergleich LDA - thermische Anemometer

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sefker, T.; Wolters, T. [Gebr. Trox GmbH, Neukirchen-Vluyn (Germany)

    2004-03-01

    Within the scope of an EU research project, Thermal Anemometers (TA) from different manufacturers were compared by means of a 'Laser Doppler Anemometer' (LDA) under model room conditions. Comparisons were carried out with different kinds of aerodynamic room flows, air change rates and heat loads. This article presents the measuring principle of thermal and 'Laser Doppler Anemometers', it demonstrates the measurements in the scale 1:1, it also demonstrates how the measured air velocities for the estimation of the aerodynamic room flows by means of statistical methods are developed and it presents the results of these measurements. (orig.) [German] Im Rahmen eines EU-Forschungsprojekts wurden Thermische Anemometer (TA) verschiedener Hersteller unter Modellraumbedingungen mit einem Laser Doppler Anemometer (LDA) verglichen. Vergleiche wurden fuer verschiedene Raumstroemungsarten, Luftwechsel und Raumlasten durchgefuehrt. Dieser Beitrag stellt das Messprinzip von thermischen und Laser Doppler Anemometern vor, demonstriert die Messungen im Massstab 1:1, zeigt wie die gemessenen Luftgeschwindigkeiten zur Beurteilung der Raumstroemung mittels statistischen Methoden weiterverarbeitet wurden und praesentiert die Ergebnisse dieser Betrachtungen. (orig.)

  7. Einfluss von DNA-Variationen auf die koronare Herzerkrankung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Drexel H

    2008-01-01

    Full Text Available Erkenntnisse aus Familien- oder Zwillingsstudien lassen auf einen hohen genetischen Hintergrund der koronaren Herzerkrankung (KHK schließen. Seit einiger Zeit versucht man mittels intensiver Forschung, die genetischen Faktoren, welche das kardiovaskuläre Risiko beeinflussen, zu identifizieren. Aufgrund der hohen Frequenz der KHK in der Bevölkerung spielen hierbei Mendel’sche Erkrankungen, wie die familiäre Hypercholesterinämie, nur eine untergeordnete Rolle. Anhand der Ergebnisse aus Kopplungs- und Assoziationsstudien sind bisher zahlreiche DNA-Polymorphismen in Kandidatengenen als potenzielle genetische Risikofaktoren für die KHK vorgeschlagen worden. Die möglichen Auswirkungen dieser Polymorphismen auf das Erkrankungsrisiko werden in der Literatur allerdings meist kontrovers diskutiert. Metaanalysen haben gezeigt, dass DNA-Polymorphismen der Gene für Apolipoprotein E, Cholesteryl Ester Transfer-Protein, Faktor V, Prothrombin und Adiponektin einen signifikanten Zusammenhang mit der KHK aufweisen. Die jüngste Entwicklung von technischen Verfahren für die Hochdurchsatzgenotypisierung sowie die wachsende Kenntnis um die Strukturierung des Genoms in Haplotypen eröffnete der Forschung neue Möglichkeiten für die Ermittlung des genetischen Einflusses auf die KHK. Infolgedessen konnten mehrere unabhängig durchgeführte genomweite Assoziationsstudien den chromosomalen Abschnitt 9p21 erstmalig als genetischen Modulator für die KHK identifizieren. Die genaue Wirkweise dieser in der Region 9p21 lokalisierten DNA-Variationen auf die Entstehung der KHK ist bis dato allerdings unbekannt. Zukünftige technologische Entwicklungen, wie das "next generation sequencing", werden innerhalb absehbarer Zeit die Forschung über den Zusammenhang zwischen genetischer Variabilität und der KHK weiter maßgeblich beeinflussen. Durch dieses Wissen wird es uns gelingen, das KHK-Risiko besser abschätzen zu können und neue Therapien auf Personen mit hohem

  8. AG TURBO, TURBOTECH II - the influence of periodic unsteady inlet flow conditions on the transition behavior of compressor cascades. Final report; AG TURBO, TURBOTECH II: Vorhaben 1.134 - Optimierung des Stroemungsverhaltens von Verdichtergittern mit CDA-Profilierung. Der Einfluss periodisch instationaerer Zustroemung auf das Transitionsverhalten von Verdichtergittern. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fottner, L.; Teusch, R.; Kampitsch, M.

    2000-09-01

    For the aerodynamic design of turbomachine blades current methods generally apply steady flow theory and consider unsteady effects like blade row interaction, shock-boundary layer interaction, potential effects and secondary flow effects only by means of empirical or semi-empirical correlations. In the context of a modern, cost-oriented blade design efforts are made to increase the aerodynamic blade loading by considering these unsteady effects whereby efficiency and performance are kept constant. This results in a blade count reduction and consequently a weight reduction, but entails a highly three-dimensional and unsteady flow field, which makes great demands on numerical design codes. The primary goals of this work was to investigate the unsteady flow behavior in compressor cascades with controlled diffusion blading under the influence of upstream wakes and to obtain a detailed insight into the physics of unsteady boundary layer behavior. With the obtained data base a validation of unsteady codes should be conducted. The investigated cascades V110 and V111 are representative for the mid section of stator blades in a high pressure compressors. At the investigated low Reynolds number a loss reduction up to 20% was observed, while at the high Reynolds number a loss increase up to 30% compared to the steady flow case was noted. The numerical results obtained by the unsteady Reynolds-averaged Navier-Stokes code TRACE{sub U} which includes a transition correlation showed a very good agreement with the experimental results. Further on indications for new design criteria considering unsteady flow effects were provided. (orig.) [German] Bei der aerodynamischen Auslegung von Turbomaschinenbeschaufelungen beruecksichtigten bisherige Verfahren instationaere Stroemungseffekte wie Schaufelreihen-Interaktion, Stoss-Grenzschicht-Wechselwirkung, Einfluss des Potentialfeldes und Sekundaerstroemungseffekte nur partiell ueber empirische und halbempirische Korrelationen. Im Rahmen

  9. Es gibt keine objektive Subjektivität in der Untersuchung sozialer Interaktionen

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Die Variante der ethnomethodologischen Konversationsanalyse, die von Emanuel A. SCHEGLOFF vertreten wird, will Diskurs in einer streng empirizistischen Weise analysieren. Dies bedeutet insbesondere, dass der Einfluss der subjektiven Vorannahmen und spezifischen Interessen des Forschers/der Forscherin im Untersuchungsprozess neutralisiert werden sollen. Der vorliegende Beitrag skizziert die Forschungsstrategie SCHEGLOFFs und charakterisiert sie als eine Form des methodischen – im Gegensatz zu ...

  10. Einfluss von abiotischen Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese in Duboisia myoporoides.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ullrich, Sophie Friederike

    2014-09-01

    Full Text Available Duboisia ist eine in Australien beheimatete Pflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, die Tropanalkaloide als sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe enthält, deren quantitativ und ökonomisch bedeutsamstes Scopolamin ist. Um neue Erkenntnisse hinsichtlich des Einflusses abiotischer Faktoren auf Wuchs und Scopolamin-Biosynthese zu gewinnen, wurden Pflanzen der Art Duboisia myoporoides in Hydrokultur in Klimakammern unter streng kontrollierten Bedingungen angebaut (kalibrierte Einstellungen für Beleuchtungsdauer, Lichtintensität und Temperatur. Wichtige Messgrößen stellten dabei Biomasse und Alkaloidgehalt dar, letzterer gemessen mittels UHPLC und LC-MS.

  11. Zum Einfluss von Alter, Beruf, Diagnose und Geschlecht auf den VHI-12

    OpenAIRE

    Gonnermann, U; Nawka, T

    2008-01-01

    Einleitung: Die Übertragung des VHI in eine einheitliche deutsche Konsensfassung erfolgte 2003; eine verkürzte Version des Fragebogens mit 12 Items (VHI-12) wurde nach Faktorenanalyse erstellt. Für die praktische Anwendung können die Summenwerte des VHI-12 in Schweregrade klassifiziert werden. In der vorliegenden Studie soll der Einfluss der Determinanten Alter, Beruf, Diagnose und Geschlecht auf den VHI-12 geprüft werden. Material und Methoden: Mit dem VHI-12 wurden 495 Patienten (30%...

  12. DER EINFLUSS DER ANGLIZISMEN AUF DIE DEUTSCHE WIRTSCHAFTSSPRACHE

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dragoi Ionut

    2010-12-01

    Full Text Available The present world has become small and manageable, in the era of modern means of transport and communication. The modern mass tourism brings millions of people each year to other countries. The economy, trade and transport are internationally intertwined, and mergers of large organizations do not represent any longer a rarity at the present time. More and more supranational organizations arise. States unite to form larger groups, such as the European Union. The word of the moment seems to be integration. Therefore, at least in the united Europe, a common language is necessary and the idea of multilingualism is becoming more and more important. In Europe today it is no longer enough to only master one language but someone must be able to at least speak one or two foreign languages fluently. The role of this common language seems to be inhered by the English language, because it is estimated that nearly two billion people routinely use English and the USA currently enjoy a dominant position in the world, politically, militarily, and economically. The Paper presents the influence of English words and the English Business vocabulary on the German Business environment.

  13. Der Einfluss der deutschen Romantik auf den Historismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Trenkle, Friedrich

    2015-08-01

    Full Text Available The question about the beginning of history as a science, i.e. the transformation of historiography into historical research is close connected to the appearance of historism in the nineteenth century. In particular the attainment and the remarkable feat the German historian Leopold von Ranke achieved is generally recognized as a milestone in the history of science. All in all historism founded in 19th-century Germany as well as Rankes work is scarcely conceivable without the contributions of the writers associated with German Romanticism. The following article is an attempt to show the correlation between them.

  14. Einfluss der Isoflavonoide Genistein und Daidzein auf das Proteom humaner Endothelzellen in vitro und mononukleärer Blutzellen in vivo im Kontext ihrer postulierten anti-atherogenen Aktivität

    OpenAIRE

    Fuchs, Dagmar

    2006-01-01

    Über 40% aller Todesfälle in Westeuropa, den USA und Australien werden der Atherosklerose und ihren Folgen zugeschrieben. Postmenopausale Frauen besitzen aufgrund der Abnahme der Östrogenspiegel ein gegenüber prämenopausalen Frauen und gleichaltrigen Männern deutlich erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen. Epidemiologische Studien lassen vermuten, dass einer hohen Aufnahme von Sojaprodukten und den darin vorkommenden Isoflavonoiden, die eine östrogene Wirkung besitzen, eine besonder...

  15. Extension of the characteristic field - taking into account the influence of hub and casing boundary layers in characteristic field calculations for axial blowers. Final report; Kennfelderweiterung - Erfassung des Einflusses der Naben- und Gehaeusegrenzschichten zur Kennfeldberechnung von Axialventilatoren. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rohdenburg, M.; Saathoff, H.

    2002-07-01

    Research of TU Brunswick University showed that the performance of single-stage axial blowers is influenced significantly by 3D loss while profile loss is insignificant. Calculation methods should take account of this fact. A characteristic field calculation method was therefore developed based on practical measurements and on a method presented in an earlier publication. New correlations for side wall boundary layer parameters for single-stage axial blowers could be established by this method. This provides a modified characteristic field method and new correlations for calculating characteristic fields with rotor adjustment angles of {+-}15 already in the design stage. The research project was concluded successfully. (orig.) [German] An der TU-Braunschweig in juengerer Zeit durchgefuehrte Forschungsarbeiten zeigen, dass das Betriebsverhalten von einstufigen Ventilatoren axialer Bauart erheblich von den 3D-Verlusten gepraegt wird, die Profilverluste dagegen nur eine kleine Rolle spielen. Ein Kennfeld-Nachrechnungsverfahren sollte daher neben den Profilgrenzschichten (2D-Verluste) auch die Naben- und Gehaeusegrenzschichten (3D-Verluste) in korrekter Weise beruecksichtigen. Zu dessen Entwicklung wurden Grenzschichtkenngroessen der Naben- und Gehaeusegrenzschichten von drei Versuchsventilatoren an einer Reihe von ausgewaehlten Betriebspunkten ermittelt. Bei den Messungen handelte es sich um Sonden- und Hitzdrahtmessungen in den Zu- und Nachlaeufen der Beschaufelungen und um Druckverteilungsmessungen im Gehaeusebereich oberhalb des Rotors; bei ebenfalls noetigen Berechnungen der Geschwindigkeitsverteilungen handelte es sich um einfache Rechnungen mit Hilfe der Gleichgewichtsbedingung. Das Kennlinienberechnungsverfahren wurde in Anlehnung an ein vorhandenes Verfahren aus der Literatur entwickelt. Aus den im Vorhaben gewonnenen Messergebnissen konnten neue Korrelationen der Seitenwandgrenzschichtparameter fuer einstufige Axialventilatoren abgeleitet werden. Damit steht

  16. Fortschritt und Arbeitszeit: Ein Vergleich der Ansichten von Marx, Keynes und der Sozialdemokratie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bernhard Schütz

    2014-12-01

    Full Text Available Die Ideen von Karl Marx und John Maynard Keynes übten im Laufe der Zeit großen Einfluss auf die Ansichten der österreichischen Sozialdemokratie aus. Beide Autoren sahen das Ziel der Geschichte in der Selbstverwirklichung des Menschen. Sie gingen davon aus, dass eine weitestgehende Befreiung des Menschen von der Notwendigkeit der Arbeit eine unbedingte Voraussetzung für diese Selbstverwirklichung ist. Der vorliegende Beitrag analysiert, ob sich diese spezifische Vorstellung von Fortschritt in den Programmen der österreichischen Sozialdemokratie wiederfindet.

  17. Coordinated field measurements to determine the effects of leewaves on the formation of polar stratospheric clouds. Final report; Koordinierte Feldmessungen zum Einfluss von Leewellen auf Wolkenfelder in der polaren Stratosphaere. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Fricke, K.H.

    2000-09-21

    Heterogenous reactions on polar stratospheric clouds (PSC) initiate a long chain of chemical reactions which lead to catalytic destruction of ozone. In the relatively warm Arctic winter stratosphere PSCs are mainly generated in leewave dominated areas. The active remote sensing instrumentation at Alomar and the Esrange on either side of the Scandinavian mountain ridge was used to study the formation of leewave-PSCs in coordinated field measurements. This project supported the University of Bonn backscatter lidar operations in these leewave campaigns. The Bonn Lidar was setup at the Esrange and operated during several campaigns from 1997 to 1999. PSCs were detected in the first two winters, while there were no PSCs in the third winter because of a major stratospheric warming. In the first winter we counted almost three times more PSCs than expected from the large scale temperature fields. Modifying the synoptic temperatures by leewave cooling estimated from a parameterization of internal waves leads to a much better agreement of observations with predictions. We deduce that leewaves double the instants of PSC formation in the downwind area of the Scandinavian mountains. The number of cases with highly reactive PSC II (mother-of-pearl clouds) increases by more than an order of magnitude. Leewaves are directly visible in the lidar derived temperature profiles above the aerosol layer. (orig.) [German] Heterogene Reaktionen an Wolken in der polaren Stratosphaere (PSC) setzen einen langkettigen Chemismus in Gang, der zum katalytischen Abbau von Ozon fuehrt. In der relativ warmen arktischen Winterstratosphaere entstehen PSCs bevorzugt in Leewellengebieten. Mit aktiver Fernerkundung von den Stationen Alomar und Esrange beiderseits des skandinavischen Bergrueckens wurde in koordinierten Feldmessungen die Bildung von Leewellen-PSCs untersucht. Mit diesem Vorhaben wurde das Rueckstreulidar der Universitaet Bonn auf der Esrange gefoerdert. Das Lidar wurde dort aufgebaut und

  18. Influence of temperature, mixing and time of residue on the degradation of organic trace materials during thermal treatment of waste wood; Einfluss von Temperatur, Durchmischung und Verweilzeit auf den Abbau organischer Spurenstoffe bei der thermischen Behandlung von Abfallholz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, M. [Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH (CUTEC), Clausthal-Zellerfeld (Germany); Griebel, H. [Fels-Werke GmbH, Goslar (Germany); Scholz, R. [Technische Univ. Clausthal, Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Energieverfahrenstechnik und Brennstofftechnik

    1998-09-01

    Waste wood, e.g. window frames or sleepers treated with coal tar pitch, are usually incinerated after crushing and removal of foreign materials (glass, metal etc.). Organic trace elements, e.g. PAH, PCB, chlorobenzenes, PCDD and PCDF must be removed after combustion. (orig./SR) [Deutsch] Abfallhoelzer, wie z.B. Fensterrahmen oder mit Steinkohlenteerpech behandelte Eisenbahnschwellen, werden nach Zerkleinerung und Abtrennung von Wert- und Stoerstoffen (Glas, Metalle usw.) haeufig in Rostsystemen thermisch behandelt. Bei der Diskussion der Prozessbedingungen liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Fragestellung nach geeigneten Abbaubedingungen fuer organische Spurenstoffe wie polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), polychlorierte Biphenyle (PCB), Chlorbenzole, polychlorierte Dibenzodioxine (PCDD) und polychlorierte Dibenzofurane (PCDF) im Nachverbrennungsprozess. (orig./SR)

  19. Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009. Mechtild Oechsle, Helen Knauf, Christiane Maschetzke, Elke Rosowski: Abitur und was dann? Berufsorientierung und Lebensplanung junger Frauen und Männer und der Einfluss von Schule und Eltern. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2009.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Annette Kliewer

    2010-03-01

    Full Text Available As the world of work changes, so too do the values of youth – young people can no longer assume that they will find a life-long career, and in the face of the threat of unemployment, the family becomes increasingly important. This has also complicated the process of career orientation: a career choice must not only correspond to the specifications of the working world, which continue to become less and less predictable and can change radically through the course of a person’s life. Instead, such a choice must also take important issues surrounding life planning into account. The question as to the (different approaches taken by girls and boys in this situation is central to the study at hand.Mit der Veränderung der Arbeitswelt haben sich auch die Wertorientierungen von Jugendlichen verändert – sie können nicht mehr davon ausgehen, dass sie einen Beruf für das ganze Leben finden, und angesichts drohender Arbeitslosigkeit gewinnt die Familie an Bedeutung. Das hat auch die Berufsorientierungsprozesse verkompliziert: Die Berufswahl muss sich nicht nur an den Vorgaben der Arbeitswelt orientieren, die immer weniger einschätzbar sind und sich im Laufe des Lebens stark verändern können, sondern sie nimmt auch wichtige Fragen der Lebensplanung in den Blick. Die Frage nach dem (unterschiedlichen Umgang von Mädchen und Jungen mit dieser Situation steht im Mittelpunkt der vorliegenden Studie.

  20. Photocatalytic hydrogen production on SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Investigation of reaction processes and of the influence of various reaction parameters; Photokatalytische Wasserstoffgewinnung an SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten. Untersuchung der ablaufenden Reaktionsprozesse und des Einflusses verschiedener Reaktionsparameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keil, Doreen

    2010-04-14

    The dissertation investigated the reaction processes of photocatalytic hydrogen production on palladium and copper-doped SOLECTRO {sup registered} titanium dioxide layers. Methanol was used as electron donor. [German] In dieser Doktorarbeit werden die ablaufenden Reaktionsprozesse der photokatalytischen Wasserstoffentwicklung an palladium- und kupferbeladenen SOLECTRO {sup registered} -Titandioxidschichten untersucht. Als Elektronendonator wurde Methanol verwendet.

  1. Design specifications for explosion protection blowers. Effects of the geometry of a radial blower on its dimensionless characteristics; Entwurfsanforderungen fuer Explosionsschutzventilatoren. Einfluss der geometrischen Konstruktionsgestaltungen eines Radialventilators auf seine dimensionslosen Kennzahlen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Prysok, E. [Forschungs- und Entwicklungszentrum Barowent, Katowice (Poland)

    2003-08-01

    Blowers transporting explosive mixtures of gases and vapours and/or explosive atmospheric dust require special safety measures. The contribution discusses general design principles for explosion protection blowers. [German] Ventilatoren, die zur Foerderung von explosionsfaehigen Gemischen brennbarer Gase und Daempfe sowie explosionsfaehiger Staeube in der Atmosphaere bestimmt sind, benoetigen die Anwendung entsprechender Sicherung fuer ihre Konstruktion. Im folgenden Beitrag werden allgemeine, Explosionsschutzventilatoren betreffende Konstruktionsprinzipien dargestellt. (orig.)

  2. Annex 35: Hybvent

    DEFF Research Database (Denmark)

    Heiselberg, Per

    The Annex 35 research project is aiming at a better knowledge of hybrid systems and focusing on development of control strategies and performance prediction methods for hybrid ventilation in new and retrofitted office buildings. Its main objectives are: • to develop control strategies for hybrid ...... and cost effective hybrid ventilation systems in office and educational buildings......The Annex 35 research project is aiming at a better knowledge of hybrid systems and focusing on development of control strategies and performance prediction methods for hybrid ventilation in new and retrofitted office buildings. Its main objectives are: • to develop control strategies for hybrid...... ventilation systems in new and retrofitted office and educational buildings • to develop methods to predict ventilation performance in hybrid ventilated buildings • . to select suitable measurement techniques for diagnostic purposes to be used in . buildings with hybrid ventilation systems • to promote energy...

  3. Facetten der Lehrerfortbildungsmotivation - eine faktorenanalytische Betrachtung

    OpenAIRE

    Rzejak, Daniela; Künsting, Josef; Lipowsky, Frank; Fischer, Elisabeth; Dezhgahi, Uwe; Reichardt, Anke

    2014-01-01

    Der Fort- und Weiterbildung von Lehrpersonen wird eine hohe Bedeutung für die Verbesserung der Unterrichtsqualität zugeschrieben. Auf die Effektivität entsprechender Maßnahmen haben neben der Konzeption und Qualität der Fortbildungsangebote auch deren Wahrnehmung und Nutzung durch die Lehrpersonen einen erheblichen Einfluss. Die Wahrnehmung und die Nutzung dürften wiederum u. a. von der Fortbildungsmotivation der Lehrkräfte abhängen. Bislang gibt es allerdings kaum empirische Studien, die die...

  4. Numerical model experiments on the variation of the ocean-atmosphere carbon cycle during the last 2100 years: The impact of variations of the thermahaline oceanic circulation; Numerische Modellexperimente zur Veraenderung des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes waehrend der letzten 21000 Jahre: Der Einfluss von Variationen der thermohalinen Ozeanzirkulation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schulz, M.

    1998-03-01

    In order to quantify the variability of the ocean-atmosphere carbon-cycle on glacial-interglacial time scales numerical biogeochemical models are required. In this work, a modeling approach consisting of a coupling between a newly developed biogeochemical box model (16 oceanic boxes) and a three-dimensional (3D) ocean general circulation model (OGCM) was pursued. The simulation of biogeochemical processes by the box model is almost identical to state of the art 3D-models. The global OGCM (4 x 6 , 12 layers) is forced by temperature and salinity fields obtained from paleoceanographic time-slice reconstructions, and model-derived wind fields. This model setup offers several advantages: (1) The box model is driven by waterfluxes that are diagnosed from the OGCM-fields. This approach results in hydrodynamically consistent water-fluxes for the box model. (2) The OGCM results guide the selection of appropriate box-configurations for time-slices having water-mass distributions that differ from the present-day situation. (3) The high numerical efficiency of the biogeochemical model component allows for a sufficient number of sensitivity experiments. (4) Based on paleoceanographic information, the boundary conditions of the box model can be combined as a function of time in order to conduct time-dependent experiments with the box model. (orig.) [Deutsch] Die globale Quantifizierung von Veraenderungen des Ozean-Atmosphaere-Kohlenstoffkreislaufes auf glazial-interglazialen Zeitskalen erfordert den Einsatz numerischer biogeochemischer Modelle. Im Rahmen dieser Arbeit wurde hierzu ein Modellansatz gewaehlt, der aus der Kopplung eines neu entwickelten biogeochemischen Boxmodells (16 ozeanische Boxen) an ein dreidimensionales (3D) allgemeines Ozean-Zirkulationsmodell (OGCM) besteht. Die Simulation biogeochemischer Prozesse erfolgt im Boxmodell analog zu hochentwickelten 3D-Modellen. Das globale (4 x 6 , 12 Schichten) Ozeanmodell wird mit Temperatur- und Salzgehaltsfeldern, die

  5. Annex II technical documentation assessed.

    Science.gov (United States)

    van Drongelen, A W; Roszek, B; van Tienhoven, E A E; Geertsma, R E; Boumans, R T; Kraus, J J A M

    2005-12-01

    Annex II of the Medical Device Directive (MDD) is used frequently by manufacturers to obtain CE-marking. This procedure relies on a full quality assurance system and does not require an assessment of the individual medical device by a Notified Body. An investigation into the availability and the quality of technical documentation for Annex II devices revealed severe shortcomings, which are reported here.

  6. Untersuchungen zum Einfluss verschiedener Dosierungsintervalle von Dorzolamid, Dorzolamid-Timolol und Latanoprost auf den Intraokulardruck normotensiver Hunde

    OpenAIRE

    Schönfelder, Ralph

    2010-01-01

    Ralph Schönfelder Untersuchungen zum Einfluss verschiedener Dosierungsintervalle von Dorzolamid, Dorzolamid-Timolol und Latanoprost auf den Intraokulardruck normotensiver Hunde Klinik für Kleintiere, Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig Eingereicht im März 2010 Bibliografische Angaben: 93 S., 27 Abb., 14 Tab., 224 Lit., Anhang mit 2 Abb., 4 Tab. Schlüsselwörter: Glaukom, Intraokulardruck, Prostaglandine, Karboanhydrasehemmer, Timolol, Hund Das Glau...

  7. ARINC653 AADL Annex Update

    Science.gov (United States)

    2015-02-15

    of the IMA philosophy • Time & space partitioning Rationale of ARINC653 annex for AADLv2 • Standardize modeling patterns • Better modeling & analysis...Ocarina Third-party support for implementation production Generic annex that can be reused ARINC653 and MILS architectures Tailoring for other...partitioned architectures Exercised and demonstrated Architecture consistency checks and validation (i.e. latency) Code Generation of partitions and kernel 7

  8. Der Einfluss von Bebauung und Nachbarschaft auf das Einbruchrisiko

    NARCIS (Netherlands)

    Lorei, C.; Montoya, L.; Ongena, Yfke; Junger, Marianne

    2011-01-01

    This paper examines how property (i. e. the house and ist ground) and nearby (i. e. the immediate surroundings of a property) characteristics influence residential burglary. Crime Prevention through Environmental Design (CPTED) principles of territoriality, surveillance, access control, target

  9. Rationale Behandlung der Nierenarterienstenose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Siostrzonek P

    2010-01-01

    Full Text Available Atherosklerotische Nierenarterienstenosen (NAST finden sich relativ häufig bei Patienten mit Hypertonie und koronarer Herzkrankheit oder peripherer Gefäßerkrankung, sind aber nicht beweisend für eine renovaskuläre Genese der Hypertonie. Dennoch ist das Vorliegen einer NAST mit einem deutlich erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden. Bei therapierefraktärer Hypertonie, akutem hypertonieassoziiertem Lungenödem und progressiver Niereninsuffizienz ist der Nachweis einer Nierenarterienstenose mittels bildgebender Diagnostik indiziert. Neben der exakten Beurteilung der hämodynamischen Signifikanz der Stenose ist eine renale Minderperfusion von einer chronischen Nierenschädigung abzugrenzen, da nur im ersten Fall ein Nutzen durch eine interventionelle Therapie erwartet werden kann. Nierenarterieninterventionen sind bei schonender Technik mit einer hohen Erfolgsrate und einer geringen Komplikationsrate durchführbar. Obwohl einzelne Patienten mit NAST zweifellos von einer interventionellen Behandlung profitieren, konnte ein systematischer Benefit in bisherigen Studien nicht schlüssig nachgewiesen werden. Laufende Multicenterstudien an größeren Patientenkollektiven sollen zeigen, welche Patientengruppen tatsächlich von einer interventionellen Behandlung profitieren und ob die Intervention auch Einfluss auf kardiovaskuläre Endpunkte mit sich bringt. Unabhängig von der Art des primären Vorgehens müssen präventive Maßnahmen wie die Einnahme von Aspirin, Statinen und Hemmern des Renin-Angiotensin-Systems begonnen werden.

  10. Energy conservation with alternative `silent` (passive) cooling systems in office buildings and energetic evaluation of cold generation for `silent cooling`. German contribution to the IEA Programme ECBS Annex 28, low energy cooling. Final report; Energieeinsparung durch den Einsatz von alternativen Systemen der `stillen` (passiven) Kuehlung in Buerogebaeuden und energetische Bewertung der Kaelteerzeugung fuer die `stille Kuehlung`. Deutsche Beteiligung an dem IEA-Programm ECBS Annex 28, low energy cooling. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Laabs, K.D.; Wolkenhauer, H. [STULZ GmbH, Hamburg (Germany); Heinrich, G.; Franzke, U.; Seifert, C. [Institut fuer Luft- und Kaeltetechnik GmbH, Dresden (Germany); Steimle, F.; Mengede, B. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Angewandte Thermodynamik und Klimatechnik

    1997-06-01

    In July 1993 a 3 years lasting research and development projekt, which deals with silent cooling systems (cold ceilings and cold beams), was started by the BMBF. During this projekt different tools, which allow the design of silent cooling systems, were developed in cooperation of the company STULZ GmbH Klimatechnik (coordination), the University of Essen and the ILK in Dresden. During this projekt different silent cooling systems were investigated in cooperation of the three organizations. These investigations were correlated with existing and available results form theoretical and practical investigations and publications. Main element of the investigated systems are cold surfaces and/or heat exchangers, which are installed in standard offices with different arrangements and forms. The heat transfer at the surfaces bases on free convection, which depends on the difference between the surfaces temperature and the air temperature inside the offices. By using water instead of air as heat distribution medium inside the building, it is possible to reduce the energy consumption in comparison to conventional air conditioning systems. Different variants of these systems were investigated under various operation parameters, so that a design tool could be developed by using the results form the investigations. (orig.) [Deutsch] Unter dem Thema: Einsatz von Systemen der `Stillen (passiven) Kuehlung` wurde im Juli 1993 ein Forschungsvorhaben mit einer Laufzeit von 3 Jahren vom BMBF gestartet. Im Rahmen dieses Forschungsvorhabens werden unter Fuehrung der Fa. STULZ GmbH Klimatechnik und in Kooperation mit der UNI Essen und des ILK Dresden verschiedene TOOLS zur Auslegung von Deckenkuehlsystemen erarbeitet. Auf der Grundlage bekannter und vorliegender theoretischer wissenschaftlicher Erkenntnisse der gebaeudebezogenen Klimatechnik sowie Veroeffentlichungen bundesdeutscher Forschungseinrichtungen und Hochschulinstitute relevanter Arbeitsbereiche wurde gemeinsam mit technischen

  11. Theoretical investigation of tar conversion in fluidized-bed gasification processes; Theoretische Untersuchung des Teerumsatzes bei der Wirbelschichtvergasung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hamel, S.; Hasselbach, H.; Krumm, W. [Siegen Univ., Inst. fuer Energietechnik (Germany)

    2002-07-01

    A mathematical model for simulating stationary fluidized-bed systems is used for a theoretical investigation of the influence of various operating parameters of atmospheric air/steam biomass gasification on the tars contained in the product gas. The variation of the evacuated tube velocity in the fluidized bed, the influence of fuel particle size, and the position of fuel supply are investigated in detail, followed by a discussion and plausibility assessment of the results. [German] Ein mathematisches Modell zur Simulation von stationaeren Wirbelschichtvergasern wird herangezogen, um den Einfluss verschiedener Betriebsparameter einer atmosphaerischen Luft/Dampf-Vergasung von Biomasse auf die im Produktgas enthaltenen Teere theoretisch zu untersuchen. Dabei wird neben der Variation der Leerrohrgeschwindigkeit im Wirbelbett, die Stufung der Vergasungsmittelzugabe, der Einfluss der Brennstoffpartikelgroesse und der Position der Brennstoffzufuhr detailliert untersucht. Es erfolgt eine eingehende Diskussion und Plausibilitaetsbetrachtung der Ergebnisse. (orig.)

  12. Genetik der hypertrophischen Kardiomyopathie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Meder B

    2009-01-01

    Full Text Available Die hypertrophische Kardiomyopathie (HCM ist die erste Kardiomyopathie, bei der eine genetische Ursache nachgewiesen werden konnte. Es sind inzwischen mehr als 400 weitere krankheitsverursachende Mutationen in 19 unterschiedlichen, für Sarkomerbestandteile kodierenden Genen identifiziert worden. Hierbei sind am häufigsten die Gene der "β-Myosin heavy chain" (MYH7, des "Myosin binding protein C" (MYBPC3 und des kardialen Troponin T (TNNT2 betroffen. Die klinische Präsentation der HCM kann äußerst variabel sein. Die Ausprägung der Erkrankung und phänotypische Besonderheiten sind dabei zum Teil durch die zugrundeliegende Mutation erklärbar. Jedoch besteht nicht immer eine eindeutige Genotyp-Phänotyp-Korrelation, was durch den Einfluss von äußeren Umweltfaktoren und durch den genetischen Hintergrund ("modifier genes" erklärt wird. Die derzeit gängige Methode zur genetischen Diagnostik von HCM-Patienten und deren Familienangehörigen ist die bidirektionale Sequenzierung der bekannten Krankheitsgene. Die Entscheidung zur genetischen Testung und die Mitteilung von Testergebnissen sollten dabei immer im Rahmen einer humangenetischen und kardiologischen Beratung stattfinden. Bei Nachweis bestimmter Mutationen in den Genen MYH7, TNNI3 und TNNT2 muss von einem potenziell malignen Verlauf ausgegangen werden.

  13. Vernetztes Lernen an der Hochschule? Ergebnisse und Erfahrungen eines cMOOS

    OpenAIRE

    Kahnwald, Nina; Pscheida, Daniela

    2015-01-01

    Der Ansatz des Konnektivismus und die rasante Verbreitung von Massive Open Online Courses (MOOCs) haben eine anhaltende Debatte um die Chancen, Schwierigkeiten und Perspektiven offener Lernnetzwerke in der Hochschulbildung ausgelöst. Die Diskussion reicht dabei vom befürchteten Verlust des Einflusses der Dozierenden als Gewährleister einer kritischen und vielseitigen Auseinandersetzung mit Themen und Lerninhalten, über die lernerseitigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche und gewinnbringen...

  14. Political economy of renewable energy policy in Germany. A consideration of the policy making process in the electricity market under the influence of interest groups; Politische Oekonomie der Erneuerbare-Energien-Politik in Deutschland. Eine Betrachtung des Politikbildungsprozesses auf dem Strommarkt unter dem Einfluss von Interessengruppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mueller, Tom

    2015-07-01

    In the research, it is argued that the targeted promotion of renewables leads to a change in the technological path dependency on the electricity market or led. The historically market depending portfolio of products in the conventional power industry will be replaced by an increasingly strong dependence on the product portfolio of Renewable Energy Sector according to this argumentation. The present work is devoted to the political explanation of the change and transition process in the electricity market. The process of policy formation in this market (especially support policies for renewable energies) will be discussed. It is examined from a public choice perspective, which political actors and instances in the past were responsible for the development and maintenance of individual policy elements. In particular, in this analysis the different private sector stakeholders in the electricity market move to center of attention. [German] In der Forschung wird argumentiert, dass die gezielte Foerderung der Erneuerbaren zu einer Veraenderung der technologischen Pfadabhaengigkeit am Strommarkt fuehrt bzw. gefuehrt hat. Die historisch bedingte Marktabhaengigkeit vom Angebotsportfolio der konventionellen Stromindustrie wird im Rahmen dieser Argumentation durch eine zunehmend starke Abhaengigkeit vom Angebotsportfolio des Erneuerbare-Eenergie-Bereichs ersetzt. Die vorliegende Arbeit widmet sich der politischen Erklaerung des Veraenderungs- bzw. Uebergangsprozesses am Strommarkt. Der Prozess der Politikbildung auf diesem Markt (v.a. der Foerderpolitik fuer erneuerbare Energien) wird diskutiert. Es wird aus einer Public-Choice-Perspektive untersucht, welche politischen Akteure und Instanzen in der Vergangenheit fuer die Entstehung und Aufrechterhaltung einzelner Politikelemente verantwortlich waren. Insbesondere ruecken bei dieser Betrachtung die unterschiedlichen privatwirtschaftlichen Interessengruppen am Strommarkt ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

  15. Scientists help children victims of the Chernobyl reactor accident. Report on project phase 1 and annex to the report on phase 1: 1.4.1993 - 31.3.1996; Wissenschaftler helfen Tschernobyl-Kindern. Bericht der Phase I und Anhang zum Bericht der Phase I: 1.4.1993 - 31.3.1996

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reiners, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Strahlentherapie; Streffer, C. [Essen Univ. (Gesamthochschule) (Germany). Inst. fuer Medizinische Strahlenbiologie; Voigt, G.; Paretzke, H.G. [GSF - Forschungszentrum fuer Umwelt und Gesundheit Neuherberg GmbH, Oberschleissheim (Germany). Inst. fuer Strahlenschutz; Heinemann, G. [Preussische Elektrizitaets-AG (Preussenelektra), Hannover (Germany); Pfob, H. [Badenwerk AG, Karlsruhe (Germany)

    1997-12-01

    The bilateral project of Belarus and Germany was commissioned on 1.04.1993 and is placed under the scientific guidance of the Gemeinschaftsausschuss Strahlenforschung. In the framework of the project part devoted to ``therapy and medical training``, covering the period from 1.04.1993 until 31.03.1996, all in all 99 children from Belarus suffering from advanced-stage tumors of the thyroid received a special radio-iodine therapy in Germany. In about 60% of the children complete removal of the tumor was achieved. Another task of the project was to train over the reporting period 41 doctors and physicists from Belarus in the fields of nuclear medical diagnostic evaluation and therapy of thyroid tumors. The project part ``biological dosimetry`` was to investigate the role of micronuclei in peripheral lymphocytes, and whether their presence in the lymphocytes permits to derive information on the radiation dose received even several years after the reactor accident. The scientists also exmained the role of the micronuclei in follow-up examinations of the radio-iodine therapy. Further studies used the relatively large number of tumors in the children, as compared to the literature available until the accident, to examine whether there are specific mutation patterns to be found in tumot suppressor genes (p-53) in thyroid tumors which might be used as indicators revealing radiation-induced onset of tumor growth. The project part ``retrospective dosimetry and risk analysis`` was in charge of detecting information answering the question of whether the release of I-131, suspected to be critical nuclide, really was the cause of enhanced incidence of thyroid tumors in the children. The project part ``coordination and examination center at Minsk`` was to establish and hold available the support required by the GAST project participants. (orig./CB) [Deutsch] Am 01.04.1993 wurde ein bilateral weissrussisch-deutsches Projekt begonnen, das unter der wissenschaftlichen Begleitung des

  16. Rollen und Funktionen in erfolgreichen Kooperationen von Wirtschaft und Forschung aus der Sicht des Forschungsbereichs Hochtechnologiemarketing

    OpenAIRE

    2002-01-01

    Wie lassen sich die Erfolgsaussichten akademischer Forschung mit dem Adressatenkreis "Wirtschaft" verbessern? Im Zentrum dieser Fragestellung steht der Einfluss von Organisationsform, Funktionsaufteilung, Rollenerwartung, Rollenwahrnehmung und dem, was die Forschungspartner wirklich tun ("Practice"), auf den Kooperationserfolg. Ausgangspunkt ist die forscherische Erkenntnis und Überzeugung des Autorenteams, dass die BWL (insbesondere in ihren klassischen Ausprägungen als Marketing, Gründungsf...

  17. Histopathologische, immunhistologische und biochemische Untersuchungen zur Prüfung der Wirksamkeit von Imexon im GalN/LPS-Modell der Maus unter besonderer Berücksichtigung der Milz

    OpenAIRE

    Schiemenz, Nadja

    2002-01-01

    Anhand des Einflusses auf den Krankheitsverlauf des GalN/LPS-Modells der Maus wurde die potentielle Bedeutung des 2-Cyanaziridins Imexon als unterstützendes Therapeutikum für systemische bakterielle Infektionen und den septischen Schock untersucht. Das GalN/LPS-Modell ist gekennzeichnet durch einen hochakuten Verlauf. Todesfälle treten innerhalb der ersten fünf bis neun Stunden nach Injektion der Toxine auf. Imexon senkte die Zahl der Todesfälle im vorliegenden Versuch um die Hälfte...

  18. Shape influence of the load spectra in corrosion fatigue; Einfluss der Kollektivform bei der Korrosionsermuedung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Salber, Stephan [Porsche AG, Weissach (Germany). Bereich Werkstofftechnik; Ertelt, Hans-Juergen [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen

    2011-07-01

    Computational lifetime predictions on the basis of linear cumulative damage calculations, e.g. Miner and the according modifications are frequently realised in the design of components. The common lifetime reducing influence of corrosive media on metallic materials is largely being disregarded for these damage models but is normally allowed for by general safety factors. The example of a forging alloy AIMg1SiCu shows that, depending on the respective load collective, corrosion fatigue leads to quantifiable specific lifetime reductions. For this a damage computation modified with regard to corrosion fatigue is introduced. With this modified damage computation the general safety factors are no longer needed and new lightweight construction potentials can be developed. (orig.)

  19. Zum Einfluss der Kontaktzone bei der Modellierung des Elastizitätsmoduls von Beton

    OpenAIRE

    Meyer, Lars

    2007-01-01

    The elastic modulus of concrete is an important value for matters of design, execution, serviceability and durability. Starting from the definition of elastic modulus the aim of this thesis was to quantify the influence of the interfacial transition zone between cement matrix and aggregates to get more realistic results when modelling the elastic modulus of concrete. On the basis of a testing programme the thesis showed which influence the interfacial transition zone exerts on the elastic mod...

  20. Innovations and airborne pollutants. An economic assessment of the influence of different boundary conditions with explicit modelling of the choice of technology in the industrial sector. Interim report - documentation for the steel industry; Innovationen und Luftschadstoffemissionen. Eine gesamtwirtschaftliche Abschaetzung des Einflusses unterschiedlicher Rahmenbedingungen bei expliziter Modellierung der Technologiewahl im Industriesektor. Zwischenbericht - Dokumentation Stahlindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schleich, J.; Nathani, C.; Ostertag, K.; Schoen, M.; Walz, R.; Meyer, B.; Lutz, C.; Distelkamp, M.; Wolter, M.I.; Hohmann, F.

    2002-04-01

    The project attempted an improved modelling of technological progress. For this, the basic technological processes of selected energy-intensive sectors of the econometric input-output model PANTA RHEI are mapped in a model-consistent systematics. Technological progress is assumed to derive from the modelled decision making behaviour during selection of a technology. Apart from an improved assessment of the economic and environmental effects of political decisions, also the innovation effects are modelled. Further, politically induced technological progress is reduced explicitly to technologies. [German] Ziel des Projekts ist eine methodisch verbesserte Modellierung des technischen Fortschritts. Dazu werden fuer ausgewaehlte energieintensive Branchen des oekonometrischen Input-Output Modells PANTA RHEI die zugrunde liegenden technologischen Prozesse in einer modellkonsistenten Systematik abgebildet. Ein weiteres innovatives Element besteht darin, dass technischer Fortschritt auf das modellierte Entscheidungsverhalten bei der Technikwahl zurueckgefuehrt werden kann. Die gewaehlte Modellierung erlaubt nicht nur eine verbesserte Abschaetzung der durch Politikmassnahmen ausgeloesten gesamtwirtschaftlichen und der umweltrelevanten Wirkungen, sondern auch eine Bewertung der Innovationseffekte. Ausserdem laesst sich politik-induzierter, technischer Fortschritt explizit auf Technologien zurueckfuehren. (orig.)

  1. The value of CT for the diagnosis of acute diverticulitis; Der Stellenwert der CT in der Akutdiagnostik der Divertikulitis

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rotert, H.; Noeldge, G.; Richter, G.M.; Duex, M. [Abteilung fuer Radiodiagnostik, Universitaetsklinikum Heidelberg (Germany); Encke, J. [Medizinische Klinik IV, Universitaetsklinikum Heidelberg (Germany)

    2003-01-01

    intravenoese Kontrastmittelapplikation, um das Kontrastverhalten der abdominellen Strukturen/Organe, insbesondere der Darmwand, zu beurteilen und Abszesse zu diagnostizieren. Die CT-Morphologie der verschiedenen Stadien der akuten Divertikulitis wird beschrieben und anhand von Beispielen vorgestellt.Ergebnisse Die CT kombiniert bei der notfallmaessigen Abklaerung einer akuten Divertikulitis als einziges Verfahren Sicherheit mit Genauigkeit.Auf der einen Seite ist die CT schnell und damit sicher im Hinblick auf die Ueberwachung des Patienten.Auf der anderen Seite erlaubt die CT eine exakte Stadieneinteilung der Entzuendung mit einer Sensitivitaet und Spezifitaet von bis zu 100%. Durch den sicheren Nachweis von Komplikationen wie die Ausbildung eines Abszesses, einer Penetration oder Darmperforation,hat die CT unmittelbaren Einfluss auf die Therapie des Patienten.Diskussion Die CT ist bei Verdacht auf eine akute Divertikulitis aufgrund der hohen Relevanz fuer die Therapie und das Management von Komplikationen die diagnostische Methode der Wahl. (orig.)

  2. Influence of tensides and lipophilic substrates on the biological availability of polycyclic aromatic hydrocarbons (PAHs); Ueber dem Einfluss von Tensiden und lipophilen Substraten auf die Bioverfuegbarkeit von polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Soeder, C.J. von; Kleespies, M.; Eschner, C.; Webb, L.; Groeneweg, J. [Forschungszentrum Juelich GmbH (Germany). IBT-3/ICG-6

    1997-12-31

    The objects of the study were as follows: isolation and characterization of PAH-degrading micro-organisms from lysimeters; tests relating to the experimental simulation of the conditions permitting pollutant degradation in soil; investigation of the influence of tensides and other dissolved organic compounds on the biological availability and degradation of PAHs. (orig./SR) [Deutsch] - Isolierung und Charakterisierung PAK-abbauender Mikroorganismen aus Lysimetern; Versuche zur experimentellen Simulation der Bedingungen, unter denen der Abbau von Schadstoffen im Boden erfolgt. - Untersuchung des Einflusses von Tensiden und anderen geloesten organischen Verbindungen auf Bioverfuegbarkeit und Abbau von PAK. (orig./SR)

  3. Old Boy Network: Militärdienst und ziviler Berufserfolg in der Schweiz

    OpenAIRE

    Jann, Ben

    2003-01-01

    Eine zumindest bis vor kurzem in der Schweiz noch populäre Ansicht lautet, dass eine Karriere in der Armee den beruflichen Erfolg im zivilen Leben stark befördert. Obwohl militärische und berufliche Karriere als Besonderheit des schweizerischen Milizsystems im biografischen Verlauf miteinander verschränkt sind, bleibt aber der tatsächliche Einfluss der militärischen Karriere auf den Berufserfolg empirisch noch nachzuweisen. Zudem ist auch die Frage nach den möglichen Gründen zu stellen. Ziel ...

  4. Entstehung, Abbau und potentielle Verlustquellen wertgebender Aromen während der Produktion von Weizenbieren

    OpenAIRE

    Schneiderbanger, Hubertus Josef

    2016-01-01

    Schwerpunkt der Arbeit war der Einfluss verschiedener Hefestämme und Technologien auf das Aromaspektrum von Weizenbieren. Die Bildung von Aromakomponenten wurde u.a. durch Genexpressionsmessungen der kommerziell am häufigsten verwendeten Hefestämme untersucht. Hierfür wurden die Gene ATF1, ATF2, IAH1, BAT1 und PAD1 getestet. Ein weiterer Aspekt war die Flüchtigkeit von Aromakomponenten im Hinblick auf Verluste während der Gärung. Diese Arbeit berücksichtigt den Aufbau von wertgebenden Aromen ...

  5. Electrochemical corrosion investigation on Mg alloy AZ91: Description of critical parameters and their influence on the mechanisms of attack on NRC type alloys; Elektrochemische Korrosionsuntersuchungen an der Magnesiumlegierung AZ91: Beschreibung kritischer Parameter und deren Einfluss auf die Angriffsmechanismen auf NRC-Proben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Lips, K.; Schmutz, P.; Heer, M.; Virtanen, S. [Eidgenoessische Technische Hochschule Zurich, Institut fuer Baustoffe, Werkstoffchemie und Korrosion und Department Werkstoffe, ETH Hoenggerberg, Zurich (Switzerland); Uggowitzer, P.J. [Eidgenoessische Technische Hochschule Zurich, Institut fuer Metalle, ETH-Zentrum, Zurich (Switzerland)

    2004-01-01

    Investigation of the corrosion behaviour of magnesium alloys is of interest because of its growing industrial use for light weight structural applications. In this study, important parameters related to the corrosion of magnesium alloys are analysed and discussed. It will be shown that the pH of a solution increases when it is in contact with magnesium or the AZ91 alloy. The volume of solution in contact with the surface and the surface finish of the metal are important parameters in contrast to chloride content. Electrochemical measurements show that a stable hydroxide layer is not formed below a pH-value of 12. Aggressive chloride ions can then locally attack this layer followed by repassivation. At pH 11 the surface layer does not show stability and it comes to local dissolution. The chloride ions have little influence on corrosion initiation. Inhibitors can be used to obtain a higher stability of the hydroxide surface layer. Chromates are incorporated in the hydroxide surface layer and increase film stability at pH 11. As-cast NRC samples (New Rheocasting) exhibit excellent mechanical properties, however because of their special phase distribution galvanic coupling occurs and the corrosion susceptibility increases. The microstructure of slowly cooled AZ91 samples solidified closer to equilibrium differs from that of NRC samples and they show also different corrosion initiation behaviour. (Abstract Copyright [2004], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Aufgrund des zunehmenden Einsatzes von Magnesiumlegierungen als Strukturwerkstoff in Leichtbauanwendungen erlangen deren Korrosionseigenschaften erhoehte Beachtung. In dieser Arbeit werden wichtige Parameter, die zur Korrosion der Magnesiumlegierungen fuehren, untersucht und diskutiert. Es wird gezeigt, dass der pH-Wert in einer Loesung bis zu Werten ueber 11 ansteigt, die in Kontakt mit Magnesium oder AZ91 steht. Die Loesungsmenge und der Oberflaechenzustand des Metalles spielen dabei im Gegensatz zum Chloridgehalt

  6. TrueFISP MR imaging to determine the influence of hemodialysis on the myocardial functional parameters in patients with terminal renal insufficiency; TrueFISP-MR-Bildgebung zur Bestimmung des Einflusses der Haemodialyse auf myokardiale Funktionsparameter bei Patienten mit terminaler Niereninsuffizienz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kramer, U.; Fenchel, M.; Kraft, A.; Tomaschko, K.; Stauder, N.; Claussen, C.D.; Miller, S. [Tuebingen Univ. (Germany). Radiologische Klinik; Wolf, S.; Risler, T. [Tuebingen Univ. (Germany). Medizinische Klinik

    2004-03-01

    chronischer Niereninsuffizienz (NI) beschaeftigt sich mit der Frage, inwiefern morphologische kardiale Veraenderungen im Rahmen der uraemischen Kardiomyopathie nachweisbar sind und welcher Stellenwert der Haemodialyse (HD) im Hinblick auf linksventrikulaere Funktionsparameter zukommt. Methodik: An einem 1.5 T Magnetom Sonata (Siemens) wurden 26 Patienten mit NI vor und nach HD untersucht. Zusaetzlich wurden 14 Probanden als Referenzkollektiv (einmalige Untersuchung, keine HD) nach gleichem Protokoll untersucht. Auf Grundlage der modifizierten Simpson-Regel erfolgte eine computerassistierte Bestimmung (Argus-Software, Syngo 2002B) der LV-Funktionsparameter enddiastolisches und endsystolisches Volumen (EDV, ESV), Ejektionsfraktion (EF), Schlagvolumen (SV), Myokardmasse (MM) and Cardiac output (CO) mittels einer segmentierten Cine-TrueFisp-Sequenz (TR 3,2 ms, TE 1,6 ms, Flip 60 , Schichtdicke 5 mm, Zeitaufloesung 45 ms). Ergebnis: Als Effekt der HD liess sich eine signifikante (p<0,001) Abnahme der Funktionsparameter EDV (150{+-}47 ml/114{+-}49 ml), ESV (71{+-}46 ml/60{+-}56 ml), SV (79{+-}25 ml/57{+-}27 ml) und CO (3,6{+-}1,0 l/min x m{sup 2}/2,6{+-}1,1 l/min x m{sup 2}) nachweisen. Eine statistisch nicht signifikante Verringerung wurde fuer EF (56{+-}15%/53{+-}18%) ermittelt. Ebenfalls keine signifikante Aenderung fand sich fuer die Myokardmasse (148{+-}47 g/148{+-}52 g) sowie den Myokardmassenindex (80,7{+-}27,8 g/m{sup 2}/80,1{+-}29,4 g/m{sup 2}). Im Vergleich zu Probandenmessungen fanden sich bei allen Patienten Zeichen der LV-Hypertrophie (MMI 80,1{+-}29,4 g/m{sup 2}/47{+-}9,1 g/m{sup 2}) sowie ein erhoehtes EDV als Ausdruck einer LV-Dilatation. Schlussfolgerung: Eine kardiale Manifestation im Rahmen der Grunderkrankung kann anhand von morphologischen und funktionellen Veraenderungen nachgewiesen werden.

  7. Environmental Assessment: Disposition of Maxwell Heights Annex

    Science.gov (United States)

    2005-07-01

    Maxwell Support Division May 4, 2005 Mr. David Rabon Tribal Historic Preservation Officer Cherokee Nation of Oklahoma P.O. Box 948 Tahlequah...Oklahoma 74465 RE: Disposal of the Existing Property and Facilities of the Maxwell Heights Annex Maxwell Air Force Base, Alabama Dear Mr. Rabon , The

  8. Numerical integration - connecting link between theory and practice. Pt. 1. Functionalism and action of numerical mathematical algorithms and their influence to the results of the system performance; Numerische Integration - Bindeglied zwischen Theorie und Praxis. T. 1. Funktionalitaet und Wirken numerischer mathematischer Algorithmen, sowie deren Einfluss auf die Ergebnisse des ``Systemverhaltens``

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Rauch, K.C.

    1997-04-01

    The consideration of dynamic processes becomes more and more important on investigations of building heating plants, because of their influence on the economics, but also on the determination of an energy-optimal operation of such a system. For practical considerations of counter-clockwise operated heat exchanger model with known system parameters has been extracted for the theoretical investigations. The first part of this contribution deals with the functionalism and the action of the proposed numerical methods (the kind of finite differencing-scheme, grid spacing of time and space). The second part belongs to the results of the system performance of the technical component. The resulting differences which are produced by the used numerical method will be considered by special investigations of the asymptotik behaviour according to the grid spacing (number of nodes). (orig./GL) [Deutsch] Die Betrachtung dynamischer Vorgaenge spielt zunehmend bei der Untersuchung von Gebaeudewaermeversorgungssystemen eine erhebliche Rolle, da deren Auswirkungen massgeblich die Wirtschaftlichkeit eines Anlagensystems beeinflussen, sowie zur Findung und Beurteilung energieoptimaler Fahrweisen benoetigt werden. Anhand eines konkreten Beispiels (Waermeuebertrager im Gegenstrom) wird auf die speziellen Belange und Eigentuemlichkeiten bei der Modellerstellung (verteilt/konzentriert) sowie die gaengigsten Loesungsansaetze eingegangen und deren Einfluss auf die ermittelten Ergebnisse dargestellt. Der Aufsatz wird dabei in zwei Teile untergliedert. Der erste Teil beschaeftigt sich mit der Funktionalitaet und dem Wirken der vorgestellten numerischen mathematischen Algorithmen, sowie mit den den Loesungsmethoden eigenen Diskretisierungsansaetzen fuer die notwendige Umwandlung der partiellen Differentialquotienten in Differenzenquotienten zur Bildung der gewoehnlichen Differentialgleichungen. Der zweite Teil des Aufsatzes untersucht den Einfluss der beschriebenen numerischen Verfahren auf die

  9. Der Einfluss von Erythropoietin auf den Ischämie-/Reperfusionsschaden der Leber im Modell der orthotopen Rattenlebertransplantation

    OpenAIRE

    Hunold, Gerhard

    2010-01-01

    Human recombinant Erythropoietin (rHuEpo) has recently been shown to be a potent protector of ischemia- reperfusion injury in warm-liver ischemia. Significant enhancement of hepatic regeneration and survival after large volume partial hepatic resection has also been demonstrated. It was the aim of this study to evaluate the capacities of rHuEpo in the setting of rat liver transplantation. Sixty-eight Wistar rats were used: 39 rats received liver transplantation following donor organ treatment...

  10. Auswertung von Videoaufnahmen mit Hilfe der Qualitativen Inhaltsanalyse - ein Beispiel aus der Unterrichtsforschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Philipp Mayring

    2005-04-01

    Full Text Available In einer interdisziplinären Arbeitsgruppe aus Fachdidaktiker/innen, Pädagog/innen und Psycholog/innen wird an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg seit einigen Jahren der Einfluss emotionaler Faktoren auf schulische Lernprozesse untersucht. Emotionen gelten als ein bedeutsamer Faktor der Qualität von Lehr- und Lernprozessen. Die Erfassung von Emotionen bei Schüler/innen erweist sich dabei aber als recht schwierig. Im Zentrum unserer Untersuchungen standen zunächst Fragebögen zum Allgemeinen Wohlbefinden, zur Schulzufriedenheit und zum konkreten emotionalen Erleben in einzelnen Unterrichtsstunden. Auch Interviews mit einzelnen Schüler/innen über ihre emotionale Befindlichkeit beim Lernen wurden durchgeführt.

  11. Malte Friedrich, Urbane Klänge. Popmusik und Imagination der Stadt, Bielefeld: Transcript 2010

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dominic LaRue

    2011-07-01

    Full Text Available Fragen der Urbanität rücken seit einigen Jahren vermehrt ins Zentrum des Interesses der Kultur- und Sozialwissenschaften und so auch der Musikwissenschaft. Ein aktueller Beitrag zu möglichen Korrelationen von Musik und urbanem Raum ist vorliegende Arbeit des Soziologen Malte Friedrich. Der Autor widmet sich der Frage, "welchen Einfluss die Stadtumgebung auf die Produktion von populärer Musik hat und wie diese die Wahrnehmungsweise und das Erleben von Stadt mit beeinflusst." (S. 14 Dabei geht es ihm um die Schließung einer Lücke in der Stadtforschung, die er in der fehlenden Würdigung musikalischer Klänge als Repräsentationen des Urbanen ausmacht.

  12. Identität 2.0: SocialWare und die Identität der Benutzer

    OpenAIRE

    Mentler, Tilo; Kindsmüller, Martin Christof

    2014-01-01

    Ausgehend von einer Betrachtung des Identitätsbegriffes unter Darstellung der Konzepte von Erik H. Erikson und Heiner Keupp wird untersucht, welchen Einfluss SocialWare auf die Identität der Benutzer haben kann. Nach Einführung des Begriffes virtuelle Identität werden Ansätze und Modelle aufgegriffen, die die Auswirkungen der Internetnutzung im Allgemeinen beschreiben und ihre Anwendbarkeit auf den Bereich der SocialWare geprüft. Dazu zählen die Selbstmaskierungs- und die Selbsterkundungsthes...

  13. Zeit für Nachhaltigkeit - Zeiten der Transformation

    DEFF Research Database (Denmark)

    Reisch, Lucia; Bietz, Sabine

    Eingebettet in die übergeordnete Fragestellungen des Projekts ”Models of Change” vertieft das vorliegende Arbeitspapier 4.2 speziell die Rolle temporaler Elemente für eine Transformation zu einer Kultur der Nachhaltigkeit, insbesondere der Rolle von Zeit bei Veränderungsprozessen in Richtung nach...... Zeitpolitik für Transformation. Das Papier schließt mit einem Annex, in dem Beispiele zeitpolitischer Initiativen und Experimente kurz porträtiert werden....

  14. Die Bedeutung der aktuellen Nierentumorklassifikation für Diagnostik und Therapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Moch H

    2008-01-01

    Full Text Available In den letzten Jahren erweiterte sich das Verständnis zur Histogenese von Nierentumoren durch neue molekulare Erkenntnisse erheblich. Damit wurde es möglich, eine Klassifikation der Nierentumoren auf der Basis von molekularen Veränderungen vorzunehmen. Daneben wurden neue Tumortypen identifiziert, deren Kenntnis erheblichen Einfluss auf die Auswahl der Behandlungsstrategien haben kann. Bei zystischen Nierentumoren gibt es zum Beispiel neben Tumoren mit sehr guter Prognose auch hochmaligne Tumoren. Die charakteristischen molekularen Veränderungen sind einerseits für die Klassifikation der verschiedenen Nierentumoren relevant, andererseits können sie auch innerhalb der klarzelligen Nierenzellkarzinome ein potenzielles Ansprechen auf neue Medikamente vorhersagen. Die Kenntnis der molekularen Zielstrukturen bei Nierenkarzinomen ist die Grundlage für neue Therapien, die gegen spezifische Strukturen gerichtet sind. HIF- α-responsive Gene, z. B. VEGF, PDGF, TGFα, EGFR und Ca IX spielen dabei eine zentrale Rolle beim klarzelligen Nierenkarzinom.

  15. Die Entwicklung der Radiofrequenzablation von Vorhofflimmern in den Jahren 2000 bis 2009 am Beispiel der Elektrophysiologie der Elisabethinen Linz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Martinek M

    2010-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die Radiofrequenzablation (RFA von Vorhofflimmern (VHF wird seit nunmehr 10 Jahren an der Elektrophysiologie der Elisabethinen Linz erfolgreich angewendet. Ziel dieser Übersichtsarbeit ist die Aufarbeitung der Entwicklung dieser Methode in den Jahren nach der Erstbeschreibung, die Darstellung wichtiger Meilenstein-Studien sowie deren Einfluss auf die tägliche Praxis in unserem Elektrophysiologielabor. Zusätzlich sollen Verbesserungen der Methode aufgezeigt werden, welche Jahr für Jahr zu einer deutlichen Abnahme relevanter Komplikationen geführt haben und welche Thema einiger wissenschaftlichen Arbeiten unseres Labors waren. Methodik: 700 konsekutive Patienten (80 % männlich, 56 ± 10 Jahre mit medikamentös therapierefraktärem und hochsymptomatischem VHF (2,8 ± 1,3 unwirksame antiarrhythmische Medikamente wurden zwischen Dezember 2000 und Dezember 2009 bei den Elisabethinen Linz einer linksatrialen RFA unterzogen. Alle demographischen sowie prozedurbezogenen Daten wurden im zeitlichen Kontext gegenübergestellt. Bei einer Anzahl von 1,3 ± 0,5 Prozeduren pro Patient ergibt sich eine Gesamtzahl von 952 VHF-Ablationen. Ergebnisse: Gemeinsamer Endpunkt aller RFA-Prozeduren für VHF ist nach wie vor die elektrische Diskonnektion der Pulmonalvenen (PV. Wurde zu Beginn noch eine segmental ostiale PV-Isolation durchgeführt, wird heute eine weite, zirkumferenzielle Isolationslinie zur Vermeidung von PV-Stenosen bevorzugt. Die Einführung elektroanatomischer Ortungssysteme erlaubte die dreidimensionale Lokalisation des Ablationskatheters, welche bisher nur fluoroskopisch erfolgt war, mit konsekutiver Senkung der Strahlenbelastung. In weiterer Folge konnten CT- oder Ultraschalldaten mit der elektroanatomischen Information verschmolzen werden und zu einer Verbesserung des Prozedurerfolges (aktuell 78–82 % für paroxysmales und 65–73 % für persistierendes VHF bei gleichzeitiger Senkung der Komplikationsrate (aktuell um 1 % relevante

  16. Whole-Building Hygrothermal Modeling in IEA Annex 41

    DEFF Research Database (Denmark)

    Rode, Carsten; Woloszyn, Monika

    2007-01-01

    . The IEA Annex 41 project runs from 2004–2007, coming to conclusion just before the Thermal Performance of the Exterior Envelopes of Whole Buildings X conference. The Annex 41 project and its Subtask 1 do not aim to produce one state-of-the-art hygrothermal simulation model for whole buildings, but rather...

  17. Der Sinn der Lehre

    DEFF Research Database (Denmark)

    Beyes, Timon; Steyaert, Chris

    2015-01-01

    Anhand der Beschreibung und Reflexion einer universitären Lehrveranstaltung, die die Erkundung städtischer Affekte und Atmosphären mittels ethnographischer Praktiken zum Inhalt hat, umreißt unser Beitrag eine Pädagogik des Affekts und skizziert ihre Implikationen für den Sinnbegriff und das Theorem...

  18. Numerical investigations on the influence of wind shear and turbulence on aircraft trailing vortices; Numerische Untersuchungen zum Einfluss von Windscherung und Turbulenz auf Flugzeugwirbelschleppen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hofbauer, T.

    2003-07-01

    In several aspects, the behaviour of aircraft wake vortices under situations of vertical wind shear is significantly different from non-shear scenarios and its operational real-time forcast is challenging. By means of numerical investigations of idealized scenarios, the influence of wind shear on the lateral and vertical transport of vortices is analysed both, phenomenologically as well as in the scope of a sensitivity study. The results allow for the verification of controversial views and the benchmark of modelling approaches. Case studies of turbulent shear flows focus on the persistence of vortices. A detailed analysis of the flow fields evidence that unequal vortex decay rates can be attributed to the asymmetric distribution of secondary vorticity structures. The results moreover suggest that extended vortex lifespans can be expected under situations of wind shear. The unusual vortex behaviour observed by means of a LIDAR measurement is reproduced by realistic simulations and permits to reveal potential causes. (orig.) [German] Das Wirbelschleppenverhalten unterscheidet sich in Situationen vertikaler Windscherung in mehrfacher Hinsicht signifikant von scherungsfreien Szenarien und stellt eine besondere Herausforderung fuer eine operationelle Echtzeitvorhersage dar. Mittels numerischer Untersuchungen idealisierter Szenarien wird zunaechst der Einfluss von Windscherung auf den lateralen und vertikalen Wirbeltransport sowohl phaenomenologisch als auch quantitativ im Rahmen einer Sensitivitaetsstudie analysiert. Anhand der gewonnenen Ergebnisse werden auseinandergehende Erklaerungsansaetze geprueft und Modellierungsansaetze bewertet. Fallstudien turbulenter Scherstroemungen zur Wirbelpersistenz stellen einen weiteren Schwerpunkt dieser Arbeit dar. Durch die ausfuehrliche Analyse der Stroemungsfelder wird der Nachweis erbracht, dass sich unterschiedliche Zerfallsraten der Wirbel auf die asymmetrische Verteilung von sekundaeren Vorticity-Strukturen zurueckfuehren

  19. Euhemeristische Wege und Seitenwege in der lateinischen christlichen Apologetik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aleš Maver

    2007-12-01

    Full Text Available Die Abhandlung schildert die Rolle, welche die euhemeristische Mythendeutung bei der Bekämpfung der heidnischen Religion in der lateinischen christlichen Apologetik einnimmt. Zuerst wird betont, dass die nach Euhemeros von Messena benannte Methode der Mythenkritik bei den griechischen Apologeten fast nicht vorkommt, während sie bei ihren Lateinisch schreibenden Kollegen ziemlich populär war. Dazu trug nicht unwesentlich der Einfluss Ciceros bei, dessen Lieblingsdichter Ennius Euhemerus ins Lateinische übersetzt hatte. Natürlich bedienten sich die lateinischen Apologeten des Euhemerismus hauptsächlich, um die Nichtigkeit des heidnischen Kultus zu untermauern. Lediglich Arnobius versuchte auch, die Gottheit Christi euhemeristisch zu erklären, indem er Jesu als Wohltäter der Menschheit darstellte. Damit hatte er aber nur wenig Erfolg und fand keine Nachahmung. Der „negative“ Gebrauch der euhemeristischen Mittel begegnet uns aber bei allen bedeutenden Apologeten von Tertullian bis Augustinus. Dabei wollten sie nicht nur beweisen, dass die heidnischen Götter in Wahrheit Menschen waren und die Gotteswürde erst später verliehen bekamen, sondern sie versuchen auch zu zeigen, dass sie sehr schlechte Menschen waren. Besonders ihre sexuellen Vergehen standen dabei im Mittelpunkt. Viel Wert legten die Apologeten auch darauf, eine genaue Genealogie der Götter zu erarbeiten, wobei die Frage nach der Herfunkt des Gottes Saturnus eine große Rolle spielte. Häufig kamen auch Listen der als Götter verehrten Menschen vor, die aber auch – wie bei Arnobius – zur Rechtfertigung des Kreuztodes Christi dienen konnten. Eine besondere Aufmerksamkeit gilt in der Abhandlung Tertullian und Arnobius, während euhemeristische Passagen bei anderen Autoren nur kurz dargestellt werden.

  20. Spektroskopische Messung kutaner Antioxidantien und der Einfluss von Lebensstil und Biofeedback auf deren Konzentration

    OpenAIRE

    Yu, Ruo-Xi

    2015-01-01

    Background: Carotenoids form the biggest subgroup of antioxidants in the human body. Since they must be ingested with food, nutrition significantly influences their concentration. The cutaneous carotenoid concentration correlates with the general serum antioxidant level and can serve as a representative substance for the entire antioxidant status and therefore as biomarker for health and nutrition. Objective: The three studies at hand investigate the interaction between antioxidant concen...

  1. Einfluss der Bitterstoffe des Hopfens auf das Wirtswahlverhalten von Phorodon humuli (Schrank), Homoptera, Aphididae

    OpenAIRE

    Kryvynets, Oleg; Walker, Frank; Zebitz, Claus Paul Walter

    2008-01-01

    Erkenntnisse über das Wirt-Parasit-Verhältnis zwischen Hopfen Humulus lupulus L. und Hopfenblattlaus Phorodon humuli (Schrank) sind von entscheidender Bedeutung für die Selektion blattlausresistenter Sorten. Die Besiedelung des Wirts durch Blattläuse wird durch in den Pflanzen befindliche Substanzen erheblich beeinflusst (Nault & Styer 1972; Leath & al. 1974; Klingauf & al. 1978; Kendall & al. 1980; Singh 1980; Powell & al. 1999; Campo & al. 2003). Die in dieser Hinsicht wichtigsten Bestandte...

  2. Der Einfluss von Doxorubicin auf das ABC-Transportervermittelte Resistenzverhalten gegen Fluconazol bei Candida-Spezies

    OpenAIRE

    Schulz, Bettina

    2013-01-01

    In immunocompromised patients Candida infections can cause severe complications. Patients receiving antineoplastic chemotherapy and being immunocompromised due to the treatment or the disease itself belong to this group of people. A range of effective antimycotic agents is available for the treatment of Candida infections. However, their efficacy is limited due to emerging resistances. Especially if cytotoxic and antifungal substances were administered simultaneously a failure of antimycotic ...

  3. Einfluss der geometrischen Kengrössen im Wiederstandsbuckelschweissen verschiedener Materialkombinationen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kristensen, Lars; Zhang, Wenqi; Bay, Niels

    2000-01-01

    to show the temperature distribution using the different geometric parameters. The numerical simulations with SORPAS can explain the differences in the welding lobes and bond strength. This shows SORPAS as a strong tool in the product development of workpieces for resistance projection welding. Based......Resistance projection welding is widely used for joining of workpieces with almost any geometric combination. This makes standardization of projection welding impossible. In order to facilitate industrial applications of projection welding, systematic investigations are carried out on the geometric...... parameters by numerical modeling and experimental studies. SORPAS, an FEM program for numerical modeling of resistance welding, is developed as a tool to help in the phase of product design and process optimization in both spot and projection welding. A systematic experimental investigation of projection...

  4. Influence of air pollutants and other factors of stress on phytohormone concentrations in trees. Final report. Pt. 2; Einfluss von Luftschadstoffen und weiteren Stressfaktoren auf Phytohormonkonzentrationen in Baeumen. Abschlussbericht. T. 2

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hock, B.; Schneider, P.; Horn, K.

    1990-04-01

    den Einzelproben zurueckzufuehren. Die gewonnenen Daten des Standortes `Wank` ergaben keine statistisch absicherbaren Zusammenhaenge einer Schaedigung eines Baumes bzw. des Einflusses der Hoehenlage auf den GA-Gehalt. Lediglich Analysen symptomfreier und vergilbter Nadeln belegten einen signifikanten Einfluss auf den Gibberellingehalt, der vermutlich auf eine jahreszeitliche GA{sub 3}-Fluktuation zurueckzufuehren ist. Aus dem vorliegenden Datenmaterial ist eine relevante physiologische Bedeutung der Gibberelline GA{sub 3} und GA{sub 1} fuer eine Fruehindikation von Waldschaeden nicht ableitbar. (orig./UWA)

  5. Magnetic resonance imaging (MRI) of the TMJ: Influence on therapy and inter-observer agreement of two radiologists; Magnetresonanztomographie (MRT) des Kiefergelenkes: Einfluss auf Therapieentscheidung und Uebereinstimmung zweier Auswerter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Vahlensieck, M.; Okweschokwu, S. [Radiologie Haydnhaus, Bonn (Germany); Greven, M. [Medeco Zahnklinik, Bonn (Germany)

    2002-11-01

    Aim: To evaluate the influence of MRI of the temporomandibular joint on the therapeutic strategy in patients with craniomandibular disorders (internal derangement) and, furthermore, to analyze interobserver agreement for defined MRI criteria. Materials and Methods: Fifty-one unilateral and bilateral MRI examinations of 32 patients were enrolled. Therapeutic strategies before and after performance of the MRI were compared. Retrospectively, two radiologists independently analyzed the MR images for position of the disk, position of the condyle, signal intensity of the disk and bilaminar zone, osseous changes and several additional findings, using a check list. Agreement was tested by kappa statistics. Results: In 56% of the cases, changes of the therapeutic regimen were registered after MRI. Statistically significant agreement of the two observers was found for anterior position of the disk (kappa=0.44), transverse position of the disk (kappa=0.46) and position of the condyle (kappa=0.45). No significant agreement was found for signal intensity of the disk (kappa=0.14) or bilaminar zone (kappa=0.24), osseous changes (kappa=0.13) and the additional findings (kappa=0.29). Discussion: MRI has a measurable impact on the therapeutic approach to the internal derangement of the TMJ. The position of the disk and condyle can be reproducibly judged, while the signal intensity of the disk and bilaminar zone and the osseous changes are subject to wide observer variations. (orig.) [German] Zielsetzung: Es sollte der Einfluss der MRT des Kiefergelenkes auf die Therapieentscheidung untersucht werden. Des Weiteren sollten Uebereinstimmungen zweier unabhaengiger Radiologen in der Beurteilung von Kiefergelenk MRT anhand definierter Kriterien bestimmt werden. Material und Methoden: 51 MR-Untersuchungen des Kiefergelenkes wurden ausgewertet. Bei diesen Patienten wurde das urspruengliche mit dem Behandlungskonzept nach MRT verglichen. Alle MRT wurden von zwei Radiologen ausgewertet. Die

  6. Ensuring and improving corrosion resistance in high-alloy welds. Final report; Sicherung und Steigerung der Korrosionsbestaendigkeit hochlegierter Schweissverbindungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-12-22

    The welding process of the two high-alloy austenitic steels X5CrNiMo17 12 2 (1.4404) and X1NiCrMoCuN25 20 5 (1.4539) and the subsequent maintenance of the welds were to be optimized. This comprised detailed investigations into the interdependence between welding technologies and surface treatment. Systematic investigations showed that even with optimized processes, welding involves considerable stress to the materials, leading to structural changes, higher intrinsic stress and tarnish layers. Investigations of surface finishing processes showed that the finishing process and tools have significant effect on corrosion. (orig.) [German] Das Forschungsvorhaben hatte zum Ziel, neben der Optimierung des Schweissprozesses der beiden hochlegierten austenitischen Staehle X5CrNiMo17 12 2 (1.4404) und X1NiCrMoCuN25 20 5 (1.4539), eine auf den Schweissprozess abgestimmte ''Nachsorge'' zu optimieren. Das heisst, dass die Zusammenhaenge zwischen der jeweiligen Schweisstechnologie und der Oberflaechennachbehandlung in ihrer Vielschichtigkeit grundlegend untersucht werden sollen. Es konnte anhand von systematischen schweisstechnischen und werkstofftechnischen Untersuchungen gezeigt werden, dass auch nach einer umfassenden Optimierung des Schweissprozesses das Schweissen fuer den Werkstoff eine erhebliche Beeinflussung darstellt. Es kommt zu Gefuegeveraenderungen, zur Erhoehung der Eigenspannungen und zur Ausbildung von Anlaufschichten. Diese durch das Schweissen bedingten Effekte ueben allesamt einen grossen Einfluss auf das Korrosionsverhalten aus. Weder durch die Optimierung der Schweissparameter (z. B. Streckenenergie) noch durch die Wahl der Art des zu verwendenen Schutz- bzw. Wurzelschutzgases kann die Ausbildung der Anlaufschichten und eine daraus resultierende Veraenderung der Korrosionsbestaendigkeit verhindert werden. Das Korrosionsverhalten laesst sich jedoch positiv z.B. durch die Art des Schutzgases bei Einhaltung der optimierten Schweissparameter

  7. Energy in modern times. Contemporary historical perspectives; Energie in der modernen Gesellschaft. Zeithistorische Perspektiven

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ehrhardt, Hendrik [Jena Univ. (Germany); Kroll, Thomas (eds.) [Jena Univ. (Germany). Westeuropaeische Geschichte

    2012-07-01

    Since the oil crisis of 1973 and the economic growth crises of the 1980ies, the topical role of the energy supply problem has been undisputed. The book discusses aspects of contemporary energy research. The focus is on how the concept of energy in Western Europe has changed since the 1970ies, and how this change affected the power industry and the use of power in modern society. The book covers changes in political and cultural concepts, problems of power generation and utilisation, and the influence of economic and ecological processes on the policy of the German government. [German] Die Gegenwartsbedeutung der Energiefrage liegt seit der Oelkrise von 1973 und den Wachstumskrisen der 1980er Jahre auf der Hand. Die Beitraege dieses Bandes schlagen erstmals Schneisen in das Feld der zeithistorischen Energieforschung. Im Mittelpunkt ihrer Analyse stehen die Fragen, wie sich die Auffassung von Energie seit den 1970er Jahren im westlichen Europa veraenderte und welche Auswirkungen dieser Wandel auf die Energiewirtschaft und auf den Umgang mit Energie in der Gesellschaft hatte. Der inhaltliche Bogen dieses Bandes spannt sich vom Wandel der politischen und kulturellen Konzepte, ueber die Problematik der Erzeugung und Nutzung von Energie bis hin zum Einfluss der oekonomischen und oekologischen Prozesse auf die Politik der Bundesrepublik.

  8. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte

    OpenAIRE

    Hamm, Brigitte I.

    2011-01-01

    Inhalt: - I. Einleitung - II. Was ist der Global Compact? - III. Wie funktioniert der Global Compact? - IV. Der Global Compact will kein Verhaltenskodex sein. - V. Der Global Compact als Bestandteil von „global governance“ - VI. Der Global Compact und der Schutz der Menschenrechte - VII. Ausschau - Literatur - Teilnehmer des Global Compact

  9. Recycling by the brick making industry of ashes from sewage sludge incineration; Verwertung von Aschen der Klaerschlammverbrennung in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wiebusch, B.; Seyfried, C.F. [Hannover Univ. (Germany). ISAH Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1998-09-01

    The present project focuses on the recycling of sewage sludge ashes by the brick making industry. The following aspects are dealt with in detail: Overview of the state of the art of sewage sludge combustion in Germany; influence of wastewater and sludge treatment on ash quality (determination of the seasonal course of chemical sewage sludge composition); use of sewage sludge ashes in as loading material in fluidised-bed furnaces or as clay substitute in brick manufacture; semi-technical trials in ceramic laboratories; assessment of the environmental impact of bricks containing sewage sludge ash; performance of leaching experiments; and examination of the mineralogical binding of heavy metals into the ceramic matrix. [Deutsch] Das Projekt konzentriert sich dabei auf eine Verwertung von Klaerschlammaschen in der Ziegelindustrie, wobei die im folgenden genannten Aspekte im Einzelnen bearbeitet werden: - Ueberblick ueber den Stand der Technik bei der Klaerschlammverbrennung in Deutschland - Einfluss der Abwasser- und Schlammbehandlung auf die Aschequalitaet (Ermittlung von Jahresganglinien der chemischen Zusammensetzung von Klaerschlammaschen) - Einsatz von Klaerschlammaschen aus Wirbelschichtoefen als Zuschlagstoff bzw. Tonersatz bei der Ziegelproduktion - halbtechnische Versuche im keramischen Labor - Abschaetzung der Umweltvertraeglichkeit von Ziegeln mit Klaerschlammaschezusatz: Durchfuehrung von Auslangversuchen, Untersuchung einer mineralogischen Einbindung von Schwermetallen in die keramische Matrix. (orig./SR)

  10. The energetic behaviour of single heating devices; Der Energieaufwand der Nutzenuebergabe bei Einzelheizgeraeten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dipper, J.

    2002-07-01

    In this thesis the energetic behaviour of single heating devices is analysed. The combined simulation of building and heating systems is used as tool for the calculations. Within the simulations the building model is varied in regard to the standard of insulation, the massiness and the glazing fraction of the cladding. The utilization is reproduced by different set point profiles of the room temperature and different profiles of the internal loads. The effort figures are calculated for an electrical storage heating system, an electrical direct heating device and a tiled stove. Mathematical models which exist already partially are extended and calibrated with measurements. For the electrical direct heating device and the tiled stove new models are generated and compared with values from the literature. The result of the calculations is the total effort figure e{sub ges} which represents the ratio of effort to the reference requirement. It is shown how the energy effort depends on the behaviour of the occupants. (orig.) [German] In der vorliegenden Arbeit wird das energetische Verhalten von Einzelheizgeraeten untersucht. Als Werkzeug wird die gekoppelte Simulation von Gebaeude und Anlage eingesetzt, mit der Jahressimulationen durchgefuehrt werden. Beim Gebaeudemodell werden dabei der Daemmstandard (ALTBAU, WSV95 und ESV), die Bauschwere (leicht und schwer) sowie der Fensterflaechenanteil (20%, 40% und 60% Anteil an der Fassadenflaeche) variiert. Die Nutzung wird ueber unterschiedliche Solltemperaturprofile und Innenlastprofile abgebildet. Fuer ein Elektrospeichergeraet, ein elektrisches Direktheizgeraet und einen Kachelofen wird der Energieaufwand der Nutzuebergabe berechnet. Teilweise bestehende Rechenmodelle werden erweitert und durch Messungen kalibriert. Fuer das Direktheizgeraet und den Kachelofen werden neue Rechenmodelle erstellt und die Ergebnisse mit Literaturwerten verglichen. Ergebnis der Simulationsrechnungen ist die Gesamtaufwandszahl e{sub ges}, die das

  11. Most Recent Sampling Results for Annex III Building

    Science.gov (United States)

    Contains email from Scott Miller, US EPA to Scott Kramer. Subject: Most Recent Sampling Results for Annex III Building. (2:52 PM) and Gore(TM) Surveys Analytical Results U.S. Geological Survey, Montgomery, AL.

  12. Einfluss des Schlafapnoe-Syndroms auf somatische, psychische und soziale Ergebnisparameter der Rehabilitation bei der koronaren Herzerkrankung

    OpenAIRE

    Vom Orde, Anja

    2002-01-01

    Es gibt Hinweise, dass ein Schlafapnoe-Syndrom (SAS) den Verlauf einer koronaren Herzkrankheit (KHK) negativ beeinflusst. Fragestellungen: Wie ist die schlafmedizinische Versorgung bei kardiologischer Rehabilitanden? Wie beeinflusst ein SAS Reha-Ergebnisse? In einer multizentrischen Längsschnittstudie (Reha-Beginn – 1 Jahr nach Reha) wurden medizinische und psychosoziale Daten mit Arzt- und Patientenfragebogen erhoben (Stichprobe N=1056). Drei Patientengruppen wurden verglichen: K...

  13. Effect of co- and counter-swirl on the isothermal flow- and mixture field of a double-airflow burner; Einfluss gleich- und gegensinniger Verdrallung auf das isotherme Stroemungs- und Mischungsfeld eines luftseitig zweiflutigen Brenners

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Merkle, K.; Haessler, H.; Zarzalis, N. [Universitaet Karslruhe (Germany). Lehrstuhl fuer Verbrennungstechnik

    2002-11-01

    Atomization of liquid fuel in aircraft engines requires application of airblast atomizers, where the kerosene is supplied into the shear layer between two swirling airstreams. The transfer of this functional principle towards gaseous fuel, as illustrated in Fig. 1, yielded a strong influence of the swirl arrangement of the airflows on flame stability and homogeneity of the fuel/air-mixture. Compared to the co-swirl configuration the flow field of the counter-swirl arrangement exhibits a marked increase of the mass flow recirculated in the internal recirculation zone and a reduction of its length in axial direction. This is attributed to the faster decay of tangential velocity maxima in case of counter-rotating airflows. This generates a stronger positive axial pressure gradient dp/dx, thus enhancing the internal recirculation zone. Analysis of local turbulence quantities yields a restriction of turbulent exchange to smaller radial sections and lower maximum values in the jet dominated domain of the flow field in case of counter-swirling airflows. These findings are in good accordance to Rayleigh's criterion, which considers the forces of radial pressure gradient and centrifugal forces acting on a turbulence element deviated from its initial track. Comparison of the mixture fields exhibits faster macro-mixing of fuel and combustion air in case of the co-swirl arrangement. These findings confirm the observation, that turbulent exchange is dampened by application of counter-swirling airflows. (orig.) [German] In der Luftfahrt werden zur Zerstaeubung des fluessigen Brennstoffs ueblicherweise Airblastduesen eingesetzt, d.h. das Kerosin wird in die Scherschicht zweier verdrallter Luftstroeme zugefuehrt. Bei der Uebertragung dieses Konstruktionsprinzips auf gasfoermigen Brennstoff gemaess Bild 1 haben Untersuchungen gezeigt, dass die Drallanordnung grossen Einfluss auf die Flammenstabilitaet und Homogenitaet der Gemischbildung hat. Im Vergleich zu der

  14. In der Naturgeschichte „etwas Höheres suchen“. Zu Humboldts Konzept der Pflanzengeographie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Petra Werner

    2015-05-01

    Full Text Available Zusammenfassung Der Erwerb der südamerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts durch die Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz war 2014 ein bedeutendes Ereignis. In einem ersten Schritt wertet der Artikel unveröffentlichte Teile der Tagebücher und Dokumente aus dem Nachlass aus, um den „Kosmos Humboldt´scher Interessen“ zum Thema Pflanzengeographie zu umreißen, darunter auch seine Überlegungen zum Einfluss von Mensch und Tier auf die Ausbreitung von Pflanzen und die Veränderung von Vegetation. Die Einsichten des Gelehrten zur Abhängigkeit Europas von der sogenannten „Neuen Welt“ hinsichtlich der Nahrungsmittel werden ebenso behandelt. So vertrat Humboldt in seinen Ausführungen zum Thema „Was sind Barbaren?“ die These, dass Isolierung von Menschen aus der Gemeinschaft, Elend, Nahrungsmangel, klimatische Ursachen usw. „die Spuren von Zivilisation vertilgen“. Er betonte, dass es nötig sein, in einem weltweiten Wettstreit intellektueller Kräfte die Ressourcenknappheit zu überwinden. Abstract The acquisition of the “American travel diaries” of Alexander von Humboldt in 2014 by the German State Library in Berlin was a major event for the scientific world. As a first step in the scientific evaluation of the recorded observations, measurements and ideas about the geography of plants in Humboldt´s diary, the article outlines the so-called “Cosmos of Humboldt´s interests”. This includes his ideas about the variations of plant species caused by the activities of mankind and also animals. In the article “What are barbarians?”, published in 1826, von Humboldt argued that in order to overcome isolation, human misery, lack of food, climate changes – all forces threatening the decline of civilization – it was necessary to propel a worldwide intellectual contest to overcome the shortage of the planet’s resources.

  15. Studierende, Google, die Welt der Bibliotheken und deren kulturelle Bedeutung. Ein Essay zu einem Aufsatz von Amy Bruckman

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Thomas Hapke

    2006-04-01

    Full Text Available Amy S. Bruckman skizziert in ihrem Artikel „Student research and the internet“ die Welt der Information für Studierende und weist auf die Notwendigkeit einer ernsthaften Reflexion über Information sowie die erkenntnistheoretische Problematik der Bewertung und Gültigkeit von Wissen und damit über die soziale Konstruktion von Wissen und Wissenschaft hin. Informationskompetenz umfasst – mehr als Recherchekompetenz – vor allem Kreativität, den eigenen Informationsprozess bewusst und bedarfsgerecht zu gestalten. In einem Exkurs werden Aktivitäten der Suchmaschine Google hinsichtlich ihrer Bedeutung für den Informationsprozess beleuchtet und der bleibende kulturelle Einfluss von Bibliotheken betont. Über Informationskompetenz hinaus sollten wissenschaftstheoretische und wissenschaftsgeschichtliche Aspekte von Wissenschaft aber auch Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens verpflichtender Teil jedes Studiums sein. Ein Teil, der durchaus auch zur Informationskompetenz-Förderung durch Bibliotheken gehören kann.

  16. Können die Parameter Dauerkatheter-Liegezeit, postoperatives Miktionsvolumen und Prostatagewicht als Parameter zur Vorhersage der Kontinenzwahrscheinlichkeit nach endoskopischer, extraperitonealer radikaler Prostatektomie dienen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sehovic M

    2010-01-01

    Full Text Available Die Kontinenzergebnisse nach den verschiedenen Verfahren der radikalen Prostatektomie zeigen bei entsprechender Erfahrung der Operateure keine Unterschiede und erreichen je nach Definition Raten bis zu 90 %. Es sollen deshalb unabhängige Parameter auf ihre Wertigkeit zur Abschätzung der Kontinenzwahrscheinlichkeit nach EERPE untersucht werden, um die Kontinenzraten verfahrensunabhängig optimieren zu können. Zur Erfassung der Kontinenzraten wird den Patienten jeweils 3, 6 und 12 Monate nach EERPE ein in der eigenen Abteilung entwickelter Fragebogen zugesandt. Das postoperative Miktionsvolumen wird mittels Uroflowmetrie ermittelt. Der Einfluss der zu untersuchenden Parameter wurde in Abhängigkeit der Ergebnisse der Fragebögen nach den entsprechenden Zeitintervallen analysiert. So zeigte sich, dass Patienten, welche 12 Monate nach radikaler Prostatektomie max. 1 Vorlage pro Tag benötigten, eine mittlere Dauerkatheter-Liegezeit von 10,2 Tagen hatten. Männer, die nach demselben Zeitraum 3 Vorlagen über 24 h benötigten, wurden im Mittel 19,5 Tage dauerhaft abgeleitet. Das mittlere Miktionsvolumen in der postoperativen Uroflowmetrie zeigte zu keinem Zeitpunkt einen signifikanten Unterschied zwischen den verschiedenen Gruppen. Ein höheres Prostatagewicht zeigte einen negativen Einfluss auf die Kontinenzergebnisse 3 Monate nach der Operation. Sechs und 12 Monate nach der EERPE ließen sich keine Auswirkungen des Organgewichtes auf das Kontinenzergebnis mehr darstellen. Als Konsequenz ergibt sich deshalb die Forderung nach einer Vermeidung verlängerter Katheter-Liegezeiten. Dies kann bereits intraoperativ durch eine sorgfältige Naht der vesiko-urethralen Anastomose erreicht werden. Voraussetzung dafür ist die sichere Beherrschung des angewandten Operationsverfahrens.

  17. Präoperative Vorhersge der Rezidivrate des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms nach einer radikalen Prostatektomie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Graefen M

    1999-01-01

    Full Text Available Die radikale Prostatektomie scheint die zur Zeit effektivste Therapie des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms zu sein. Dennoch liegt die Rezidivrate bei bis zu 40 % der operierten Patienten. Mit dieser Arbeit wurde anhand präoperativer Befunde ein Algorithmus entwickelt, mit welchem die Prognose des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms bereits vor einer operativen Therapie abgeschätzt werden kann. Hierzu wurden multiple präoperative Befunde, welche bei der Diagnose des Prostatakarzinoms erhoben werden, bezüglich ihres Einflusses auf einen PSA-Progress nach radikaler Prostatektomie geprüft. Dies erfolgte mittels einer univariaten Kaplan-Meier Analyse sowie einer multivariaten Statistik (Cox-Regression und CART-Analyse. Schwerpunkt bildete hierbei die Einbeziehung der Ergebnisse der systematischen Sextanten-Biopsie der Prostata. Alle präoperativen Befunde haben in der univariaten Kaplan-Meier Analyse einen signifikanten Einfluß auf ein PSA-Rezidiv. In der Cox-Regression hatte der Anteil an niedrigdifferenziertem Prostatakarzinom den größten Einfluß auf das Auftreten eines Tumorprogresses, gefolgt von der Anzahl der positiven Stanzen in der Biopsie und dem präoperativen PSA-Wert; alle anderen Parameter hatten keinen unabhängig signifikanten Einfluß auf den Tumorprogress. Mittels der zusätzlich durchgeführten CART Analyse konnten verschiedene Risikogruppen definiert werden, deren Rezidivrisiko bei 3 % für Patienten mit geringem Rezidivrisiko sowie 80 % für solche mit einem hohen Rezidivrisiko 2 Jahre nach der Operation betrug. Der niedrigdifferenzierte Tumoranteil hat somit den größten Einfluß auf die Prognose eines klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms. Anhand der präsentierten CART-Analysen wurden einfach anwendbare Entscheidungsbäume entwickelt, mit denen eine Abschätzung des Therapieerfolges des klinisch lokalisierten Prostatakarzinoms bereits vor einer Operation möglich ist.

  18. Exposure to environmental tobacco smoke in children and its impact on urinary levels of metabolites of polycyclic aromatic hydrocarbons; Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration von PAK-Metaboliten im Urin von Kindern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heudorf, U. [Abt. Umweltmedizin und Hygiene, Stadtgesundheitsamt, Frankfurt am Main (Germany); Letzel, S. [Inst. fuer Arbeits- Sozial- und Umweltmedizin der Johannes Gutenberg Univ. Main, Mainz (Germany); Angerer, J.; Drexler, H. [Inst. und Poliklinik fuer Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Univ. Erlangen-Nuernberg, Erlangen (Germany)

    2001-07-01

    We tested whether there is an association between environmental tobacco smoke and 1-hydroxyyrene and monohydroxylated phenanthrenes in children under 6 years of age. Participants and methods: Spot urine specimen of 101 children under 6 years of age (3.6 {+-} 3.7 years) were tested for 1-hydroxypyrene and for four different monohydroxylated phenanthrenes (HPLC/FD) and cotinine (capillary gas chromatography/nitrogen specific detector). Data on exposure to environmental tobacco smoke at home were obtained by questionnaire (never, only on balcony, seldom, regularly). Results: A - non-significant-tendency for higher levels of urinary PAH-metabolites with exposure to environmental tobacco smoke (exposure to environmental tobacco smoke regularly vs. never - median values: sum of monohydroxylated phenanthrenes 1194 vs. 1037 ng/g creatinine, 1-hydroxypyrene 151 vs. 125 ng/g creatinine). With regard to levels of urinary cotinine as an objective indicator for exposure to tobacco smoke, however, significant associations to the level of 1-hydroxypyrene (Spearman rank correlation r = 0.197, p = 0.049) were obtained, but not to the levels of hydroxylated phenanthrenes. Conclusion: Exposure to environmental tobacco smoke (i.e. level of urinary cotinine) in young children is associated to a significant increase in the level of urinary 1-hydroxypyrene, but not to the levels of monohydroxylated phenanthrenes. (orig.) [German] Ziel der vorliegenden Untersuchung war es, einen moeglichen Einfluss einer Passivrauchbelastung auf die Konzentration der PAK-Metaboliten im Urin als Marker der inneren PAK-Exposition festzustellen. Es wurden ausschliesslich Kinder unter 6 Jahren in dieser Untersuchung einbezogen, weil in diesem Alter Aktivrauchen weitestgehend ausgeschlossen werden kann. Methoden: Urine von 101 Kindern unter 6 Jahren (3,6 {+-} 3,7 Jahre) wurden auf die PAK-Metaboliten 1 Hydroxypyren und die monohydroxylierten Phenanthrene (HPLC und Fluoreszenzdetektion) sowie Cotinin (Kapillar

  19. ATI SAA Annex 3 Button Tensile Test Report I

    Science.gov (United States)

    Tang, Henry H.

    2013-01-01

    This report documents the results of a study carried out under Splace Act Agreement SAA-EA-10-004 between the National Aeronautics and Space Administration (NASA) and Astro Technology Incorpporated (ATI). NASA and ATI have entered into this agreement to collaborate on the development of technologies that can benefit both the US government space programs and the oil and gas industry. The report documents the results of a test done on an adnesive system for attaching new monitoring sensor devices to pipelines under Annex III of SAA-EA-10-004: "Proof-of-Concept Design and Testing of a Post Installed Sensing Device on Subsea Risers and Pipelines". The tasks of Annex III are to design and test a proof-of-concept sensing device for in-situ installation on pipelines, risers, or other structures deployed in deep water. The function of the sensor device is to measure various signals such as strain, stress and temperature. This study complements the work done, in Annex I of the SAA, on attaching a fiber optic sensing device to pipe via adhesive bonding. Both Annex I and Annex III studies were conducted in the Crew and Thermal System Division (CTSD) at the Johnson Space Center (JSC) in collaboration with ATI.

  20. Tethys and Annex IV Progress Report for FY 2012

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hanna, Luke A.; Butner, R. Scott; Whiting, Jonathan M.; Copping, Andrea E.

    2013-09-01

    The marine and hydrokinetic (MHK) environmental Impacts Knowledge Management System, dubbed “Tethys” after the mythical Greek titaness of the seas, is being developed by the Pacific Northwest National Laboratory (PNNL) to support the U.S. Department of Energy’s Wind and Water Power Program (WWPP). Functioning as a smart database, Tethys enables its users to identify key words or terms to help gather, organize and make available information and data pertaining to the environmental effects of MHK and offshore wind (OSW) energy development. By providing and categorizing relevant publications within a simple and searchable database, Tethys acts as a dissemination channel for information and data which can be utilized by regulators, project developers and researchers to minimize the environmental risks associated with offshore renewable energy developments and attempt to streamline the permitting process. Tethys also houses a separate content-related Annex IV data base with identical functionality to the Tethys knowledge base. Annex IV is a collaborative project among member nations of the International Energy Agency (IEA) Ocean Energy Systems – Implementing Agreement (OES-IA) that examines the environmental effects of ocean energy devices and projects. The U.S. Department of Energy leads the Annex IV working with federal partners such as the Federal Energy Regulatory Commission (FERC), the Bureau of Ocean Energy Management (BOEM), and the National Oceanic Atmospheric Administration (NOAA). While the Annex IV database contains technical reports and journal articles, it is primarily focused on the collection of project site and research study metadata forms (completed by MHK researchers and developers around the world, and collected by PNNL) which provide information on environmental studies and the current progress of the various international MHK developments in the Annex IV member nations. The purpose of this report is to provide a summary of the content

  1. Leibniz‘ Einfluss auf Wundts Psychologie, Philosophie und Ethik

    OpenAIRE

    Fahrenberg, Jochen

    2016-01-01

    Leibniz‘s essential influence on Wundt’s thinking, so far, is not thoroughly examined. In the Introduction of his Grundzüge der physiologischen Psychologie, Wundt refers to Kant and Herbart being the most influential in shaping his philosophical standpoints. Taking this lead, however, it is noticeable that Wundt’s attitude is mostly critical, especially regarding Herbart. In comparison, Leibniz’s impact is essential and constructive in forming Wundt’s psychology, philosophy, epistemology, and...

  2. EEG II. Annexes and regulations. Comment; EEG II. Anlagen und Verordnungen. Kommentar

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frenz, Walter (ed.) [Rheinisch-Westfaelische Technische Hochschule Aachen (Germany). Berg-, Umwelt- und Europarecht

    2016-11-01

    Berlin commentary EEG II: safe through the paraphernalia Like hardly any other law, the Renewable Energies Act (EEG) is subject to constant changes. With the 2014 amendment, the EEG was fundamentally redesigned. This makes the application of the complex rules a challenge even for experts. In addition, the sub-rules contain important statements in the form of numerous annexes and regulations - with the EEG amendment 2014, this has become even more detailed. In it, many calculations are only defined in detail and the legal provisions of the EEG are made more definite and supplemented. The Berlin commentary EEG II accompanies you expertly through this complex matter. Experts explain the widely divergent rules in practice. If necessary for a better understanding, the provisions of the EEG 2014 are also explained. Consistently designed for your practice As a buyer of the work, you also benefit from access to an extensive, regularly updated database. This contains important legal energy regulations of the EU, the federal government and the countries. Even earlier legal positions remain searchable and can be conveniently compared with current versions. So you can see at a glance what has changed. [German] Berliner Kommentar EEG II: sicher durch den Paragrafengeflecht Wie kaum ein anderes Gesetz ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) staendigen Aenderungen unterworfen. Mit der Novelle 2014 wurde das EEG grundlegend umgestaltet. Dies macht die Anwendung der komplexen Regeln selbst fuer Experten zu einer Herausforderung. Zudem enthaelt auch das untergesetzliche Regelwerk wichtige Aussagen in Form zahlreicher Anlagen und Verordnungen - mit der EEG-Novelle 2014 ist dieses noch ausfuehrlicher geworden. In ihm werden viele Berechnungen erst naeher festgelegt und gesetzliche Bestimmungen des EEG entscheidend konkretisiert und ergaenzt. Der Berliner Kommentar EEG II begleitet Sie fachkundig durch diese komplexe Materie. Experten erlaeutern Ihnen praxisorientiert die

  3. Modellierungskonzepte der Synergetik und der Theorie der Selbstorganisation

    NARCIS (Netherlands)

    Ebeling, Werner; Scharnhorst, Andrea; Braun, Norman; Saam, Nicole J.

    2015-01-01

    In der heutigen Forschungslandschaft von Modellbildung und Simulation in den Sozialwissenschaften finden sich viele Modelle, deren Wurzeln in der Physik liegen. Gebiete wie Econophysics oder Sociophysics tragen diesen Bezug in ihrem Namen. Bei der Modellbildung steht in der Regel der erkenntnistheor

  4. Dynamic {sup 31}P-MR-spectroscopy of the quadriceps muscle. Influence of sex and age on spectroscopic results; Die dynamische 31-Phosphor-Magnetresonanz-Spektroskopie des M. quadriceps. Einfluss von Geschlecht und Alter auf spektroskopische Parameter

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schunk, K.; Romaneehsen, B.; Kessler, S.; Schadmand-Fischer, S.; Thelen, M. [Mainz Univ. (Germany). Klinik und Poliklinik fuer Radiologie

    1999-05-01

    Purpose: {sup 31}P-MRS is used to assess the influence of sex and age on quadriceps muscle metabolism before and after exercise. Materials and Methods: 32 healthy volunteers (15 women, 17 men; mean age: 38{+-}17 yrs.) were examined by dynamic phosphorus-31 ({sup 31}P) magnetic resonance spectroscopy (MRS). In the magnet, the quadriceps muscle was stressed by an isometric and an isotonic form of exercise until exhaustion, respectively. Results: Resting conditions: With increasing subjects` age, the ratio {beta}-adenosine triphosphate/total phosphate decreased (r=-0.37; p=0.02). With increasing subjects` age, the ratios inorganic phosphate/phosphocreatine (r=0.79; p=5x10{sup -8}), phosphomonoester/{beta}-adenosine triphosphate (r=0.74; p=10{sup -6}) and phosphodiester/{beta}-adenosine triphosphate (r=0.62; p=10{sup -4}) increased. The pH was the only one of the evaluated spectroscopic parameters which showed a sex-dependence: Female subjects had a significantly lower pH (7.03{+-}0.02) than male subjects (7.05{+-}0.03; p=0,01). Exercise: With increasing age, the maxima of inorganic phosphate/phosphocreatine were less extreme during both of the exercises (r=-0.42; p=0.0005). Likewise, the exercise-induced acidosis was less severe with increasing age (r=0.53; p=6x10{sup -6}). After the end of the exercise, the times of half recovery of inorganic phosphate/phosphocreatine and the pH correlated neither with the subjects` age nor with sex or cross-sectional area of the quadriceps muscle. Conclusion: Sex and age of volunteers affect spectroscopic results. This influence has to be considered in the interpretation of spectroscopic studies. (orig.) [Deutsch] Ziel: Die Ueberpruefung des Einflusses von Geschlecht und Alter gesunder Probanden auf phosphorspektroskopische Ergebnisse. Material und Methodik: 32 gesunde Probanden (15 Frauen, 17 Maenner) mit einem Durchschnittsalter von 38{+-}17 Jahren wurden mit der dynamischen 31-Phosphor-Magnetresonanz-Spektroskopie (MRS

  5. The impact of Erasmus mobility on the professional career: Empirical results of international studies on temporary student and teaching staff mobility Die Auswirkungen der Erasmus-Mobilität auf die berufliche Entwicklung : empirische Ergebnisse internationaler Studien über temporäre Mobilität von Studierenden und Lehrenden

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Constanze Engel

    2012-12-01

    Full Text Available The impact of an Erasmus study period abroad for mobile students and teaching assignments of Erasmus teachers on professional development is the focus of the article. Temporary study abroad is expected to have a positive impact on personal and academic development, but also to be conducive to transition to employment and career development. Though the impact has been declining, study abroad remains an important experience for the professional career. Erasmus teaching assignments often do not last longer than a few days. Nevertheless, mobile teachers report a positive impact on their career. The article is based on the VALERA Study1 “The professional value of Erasmus mobility”, a European-wide evaluation study by the International Centre for Higher Education Research Kassel.Im Zentrum des Artikels steht der Einfluss temporärer internationaler Studien- und Lehraufenthalte auf den Berufsweg ehemaliger Erasmus Studierender und Lehrender. Es wird erwartet, dass ein Auslandsaufenthalt während des Studiums nicht nur auf die persönliche und akademische Entwicklung der mobilen Studierenden einen positiven Einfluss hat, sondern auch auf den Übergang in den Beruf und die erste Karriere. Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat einen sehr wichtigen Einfluss auf die berufliche Entwicklung ehemals mobiler Studierender, auch wenn der individuelle Ertrag im Laufe der Zeit gesunken ist. Lehraufenthalte im Rahmen des Erasmus Programmes dauern häufig nicht länger als wenige Tage. Dennoch berichten auch die Erasmus Lehrenden von einem positiven Einfluss des Lehraufenthaltes im Ausland auf ihre berufliche Entwicklung. Dieser Artikel basiert auf Ergebnissen der VALERA-Studie “Der berufliche Ertrag der Erasmus-Mobilität“, einer europaweiten Evaluierungstudie des Erasmus Programms durchgeführt vom Internationalen Zentrum für Hochschulforschung Kassel.

  6. Electron beam welding in the fabrication of thick-walled large-size pipes of C-Mn steels. Final report; Elektronenstrahlschweissen bei der Fertigung von dickwandigen Grossrohren aus C-Mn-Staehlen. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woeste, K.

    2001-11-01

    This research project investigates electron beam welding as a method of fabrication of large-size pipes with longitudinal welds. The effects of the welding speed on the mechanical and technological properties of the weld are investigated. From the economic view, electron beam welding is much more favourable than submerged-arc welding. [German] Dieses Forschungsprojekt soll dazu beitragen, das Elektronenstrahlschweissen als Fertigungsverfahren fuer laengsnahtgeschweisste Grossrohre zu qualifizieren. Dabei wird der Einfluss der Schweissgeschwindigkeit auf die mechanisch-technologischen Eigenschaften der Schweissung untersucht. Im Wirtschaftlichkeitsvergleich schneidet Elektronenstrahlschweissverfahren gegenueber dem Unterpulverschweissverfahren eindeutig besser ab.

  7. Musik als Sprache oder strukturalistisches denken in der Musik am Beispiel Pierre Boulez

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dobretsberger Barbara

    2004-01-01

    Full Text Available (nemački Kaum ein anderer Begriff wurde iM Schrifttum über die Musik der fünfziger und sechziger Jahre derart strapaziert wie der Terminus Struktur. Struktur wurde zum Schlüsselwort iM Schreiben über Musik. In geradezu prekärem Kontrast zum herrschenden Konsens, dass Boulez´ Werke strukturell besonders komplex gestaltet sind, wird der Versuch einer Definition oft schuldig geblieben. Auffällig ist die Zurückhaltung, mit der Boulez´ musikalisches Denken trotz eindeutiger Hinweise des Komponisten - mit dem Begriff des Strukturalismus in Zusammenhang gebracht wird. Boulez´ eigene Annäherung an den Begriff Struktur, die sich in mannigfaltigen Belichtungen durch sein gesamtes Schrifttum zieht, soll hier umrissen werden. Desgleichen wird das Thema Musik als Sprache, das Boulez gleichfalls vom Anbeginn seines Komponierens beschäftigt, kurz angesprochen werden. Der Einfluss, den der aus der Linguistik kommende Strukturalismus auf Boulez´ Werk und auf sein Denken hat, soll mittels genauerer Analyse der Schriften Boulez´ nachvollziehbar werden.

  8. Impact of pretreatment variables on the outcome of {sup 131}I therapy with a standardized dose of 150 Gray in Graves` disease; Einfluss praetherapeutischer Variablen auf die Wirkung einer standardisierten {sup 131}J-Therapie mit 150 Gray beim Morbus Basedow

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pfeilschifter, J. [Heidelberg Univ., Radiologische Klinik (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Elser, H. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I; Haufe, S. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I; Ziegler, R. [Heidelberg Univ., Radiologische Klinik (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Georgi, P. [Medizinische Universitaetsklinik und Poliklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Innere Medizin I

    1997-04-01

    Aim: We examined the impact of several pretreatment variables on thyroid size and function in 61 patients with Graves` disease one year after a standardized [131]I treatment with 150 Gray. Methods: FT3, FT4, and TSH serum concentrations were determined before and 1.5, 3, 6, and 12 months after therapy. Thyroid size was measured by ultrasound and scintigraphy before and one year after therapy. Results: One year after therapy, 30% of the patients had latent or manifest hyperthyroidism, 24% were euthyroid, and 46% had developed latent or manifest hypothyroidism. Age and initial thyroid volume were major predictors of posttherapeutical thyroid function. Thus, persistent hyperthyroidism was observed in 70% of the patients age 50 years and older with a thyroid size of more than 50 ml. With few exception, thyroid size markedly decreased after therapy. Initial thyroid size and age were also major predictors of posttherapeutical thyroid volume. Thyroid size normalized in all patients younger than 50 years of age, independent from initial thyroid size. Conclusion: Radioiodine treatment with 150 Gray causes a considerable decrease in thyroid size in most patients with Graves` disease. Age and initial thyroid volume are important determinants of thyroid function and size after therapy and should be considered in dose calculation. (orig.) [Deutsch] Ziel: Bei 61 Patienten mit einem Morbus Basedow haben wir den Einfluss praetherapeutischer Variablen auf die Funktion und das Volumen der Schilddruese ein Jahr nach einer {sup 131}J-Therapie mit 150 Gray untersucht. Methoden: FT3, FT4, und TSH wurden vor Therapie und eineinhalb, 3, 6 und 12 Monate nach Therapie gemessen. Das Schilddruesenvolumen wurde vor Therapie und ein Jahr nach Therapie sonographisch und szintigraphisch bestimmt. Ergebnisse: Ein Jahr nach Therapie waren 30% der Patienten latent oder manifest hyperthyreot, 24% euthyreot, und 46% latent oder manifest hypothyreot. Lebensalter und Ausgangsvolumen der Schilddruese

  9. Das Ende eines Mythos: Die männliche Zirkumzision ist nicht mit einer höheren Prävalenz der erektilen Dysfunktion assoziiert – Ergebnisse der „Cottbuser 10.000-Männer-Fragebogenstudie“

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brookman-May S

    2014-01-01

    Full Text Available Hintergrund: Es existieren widersprüchliche Daten hinsichtlich des Stellenwertes des männlichen Präputiums bzw. der Zirkumzision im Hinblick auf Erektionsfähigkeit und sexuelle Zufriedenheit des Mannes. Patienten und Methoden: 10.000 entsprechend der stadtbezogenen Altersstruktur ausgewählte Männer in Cottbus (Bundesland Brandenburg erhielten einen 35 Items umfassenden Fragebogen, der den International Index of Erectile Function (IIEF-6 und weitere Fragen zur sexuellen Lebensqualität, zu speziellen Erkrankungen und zu verschiedenen Operationen integrierte. 2499 der Männer, die den Fragebogen komplett ausfüllten, lebten in einer Partnerschaft und bildeten die Studiengruppe dieser Untersuchung. Anhand des IIEF-6 wurden 2 Studienendpunkte definiert (Punktwerte ≤ 25/SEP1 bzw. ≤ 21/SEP2 Punkte. Mittels multivariater logistischer Regressionsmodelle wurde der unabhängige Einfluss der Zirkumzision auf die beiden SEPs geprüft. Zudem wurde die Korrelation zwischen der sexuellen Zufriedenheit des Mannes und der Zirkumzision analysiert. Ergebnisse: 167 Männer der Studiengruppe waren zirkumzidiert (6,7 %. Die erektile Dysfunktion (ED betrug im SEP1 40,1 % (leichte-schwere ED und im SEP2 27,8 % (moderate-schwere ED. Einen unabhängigen Einfluss auf die ED wiesen sowohl für den SEP1 als auch den SEP2 die Kriterien Alter, Raucheranamnese, arterielle Hypertonie, Diabetes mellitus, chronisch-ischämische Herzerkrankung, periphere-arterielle Verschlusskrankheit, Leberzirrhose und Zustand nach beckenchirurgischem Eingriff auf. Die Zirkumzision zeigte keinen unabhängigen Einfluss auf die Studienendpunkte 1 (OR 1,36; p = 0,174 und 2 (OR 1,42; p = 0,175. Darüber hinaus bestand kein signifikanter Zusammenhang zwischen der sexuellen Zufriedenheit des Mannes und einer erfolgten Zirkumzision. Schlussfolgerungen: In dieser weltweit größten Fragebogenstudie zur männlichen ED, die sich des IIEF als hierfür validiertes Instrument bediente, konnte keine

  10. Annex A1: cornerstone of the five-yearly review

    CERN Multimedia

    Staff Association

    2016-01-01

    As a reminder; the purpose of the five-yearly review is to review the financial and social conditions of all CERN personnel whether employed (MPE) or associated (MPA)! In December 2015, the CERN Council approved the package proposed by the Management. Early this year, and as final act of the 2015 five-yearly review, the CERN Council may decide, if necessary and appropriate, to review the procedures defined in Annex A1 and applicable to future five-yearly reviews. At the meeting of TREF (TRipartite Employment Forum)  in early March 2016 discussions will take place between all stakeholders (representatives of Member States, Management and the Staff Association) and Council will take a decision in June 2016, on the basis of the Management's recommendations. What does Annex A1 say and where can I find it? Annex A1 (Article S V 1.02) is a part of the Staff Rules and Regulations. This annex defines: The five-yearly review of the financial and social conditions of the staff, fellows and MPA; The a...

  11. A Description of Charles Dickens Annex, 1971-72.

    Science.gov (United States)

    Reid, Marilyn J.

    A primary annex, built to relieve overcrowding, is attended by children registered in kindergarten through grade 3. The building consists of an open area organized into a number of learning centers plus three closed classrooms. The school's program is based on two concepts adapted from the British Infant School system: (1) family or vertical…

  12. IEA SHC Task 42/ECES Annex 29 WG A1

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ristić, Alenka; Furbo, Simon; Moser, Christoph

    2016-01-01

    An overview on the recent results on the engineering and characterization of sorption materials, PCMs and TCMs investigated in the working group WG A1 “Engineering and processing of TES materials” of IEA SHC Task 42 / ECES Annex 29 (Task 4229) entitled “Compact Thermal Energy Storage” is presented....

  13. Multivariate analysis of factors influencing the effect of radiosynovectomy; Multivariate Analyse der Einflussfaktoren auf die Wirkung der Radiosynoviorthese bei entzuendlichen Gelenkerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Farahati, J.; Schulz, G.; Koerber, C.; Geling, M.; Schmeider, P.; Reiners, Chr. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Nuklearmedizin; Wendler, J. [Erlangen-Nuernberg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin III; Kenn, W. [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Roentgendiagnostik; Reidemeister, C. [Wuerzburg Univ. (Germany). Klinik fuer Innere Medizin

    2002-04-01

    Objective: In this prospective study, the time to remission after radiosynovectomy (RSV) was analyzed and the influence of age, sex, underlying disease, type of joint, and duration of illness on the success rate of RSV was determined. Methods: A total number of 57 patients with rheumatoid arthritis (n = 33) and arthrosis (n = 21) with a total number of 130 treated joints (36 knee, 66 small and 28 medium-size joints) were monitored using visual analogue scales (VAS) from one week before RSV up to four to six months after RSV. The patients had to answer 3 times daily for pain intensity of the treated joint. The time until remission was determined according to the Kaplan-Meier survivorship function. The influence of the prognosis parameters on outcome of RSV was determined by multivariate discriminant analysis. Results: After six months, the probability of pain relief of more than 20% amounted to 78% and was significantly dependent on the age of the patient (p = 0.02) and the duration of illness (p = 0.05), however not on sex (p = 0.17), underlying disease (p = 0.23), and type of joint (p = 0.69). Conclusion: Irrespective of sex, type of joint and underlying disease, a measurable pain relief can be achieved with RSV in 78% of the patients with synovitis, whereby effectiveness is decreasing with increasing age and progress of illness. (orig.) [German] Ziel: In dieser prospektiven Studie wurde die Zeit bis zur Remission nach einer Radiosynoviorthese (RSO) untersucht. Ebenso wurde der Einfluss von Alter, Geschlecht, Grunderkrankung, Gelenktyp und Erkrankungsdauer auf die Erfolgsrate der RSO ermittelt. Methodik: Bei insgesamt 57 Patienten mit rheumatoider Arthritis (n = 33) und Arthritis bei aktivierter Arthrose (n = 24) wurden 130 Gelenke (36 Kniegelenke, 66 kleine und 28 mittelgrosse Gelenke) behandelt. Die Patienten wurden unter Verwendung so genannter visueller Analogskalen eine Woche vor RSO und vier bis sechs Monate danach 3-mal taeglich zur Schmerzintensitaet des

  14. Meteorologische Vorgange ira Spiegel der Luftelektrizitat

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Israel H.

    1960-06-01

    Full Text Available Die Anscliauungen iiber die atmosphàriscb-elektrischen Erscheinungen
    und ibre Yerkniipfung mit auderen Vorgàngen liaben wie bekaunt
    mebrfach grundlegende Wandlungen durcbgemacbt. Yor abem
    bat iiber die Verbiudung zur Meteorologie lange Zeit Unklarheit bestanden:
    Obwobl sicli einerseits von Anfang an imraer wieder auffabende
    Parabelen zum Wettergeschehen erkennen bessen, erwies es sich andererseits
    als unge wohnb eli schwierig, die Mechanismen zu erkennen, aus
    denen sich diese Zusammenhànge kausal begrùndeten. So pendeln die
    Anschauungen iiber diese Dinge bis in die nabe Yergangenheit hinein
    zwiseben den beiden extremen Mògbchkeiten, in den meteorologischen
    Einfliissen grundlegende Phànomene oder stòrende Zusatzerscheinungen
    zu sehen •— eine Unsicherbeit, die gelegentbeh noch bis heute nachwirkt.
    Der Grund dafiir ist niebt zuletzt darin zu sehen, dass die atmosphàriscben
    Erscheinungen mehrdeutig sind und dass sie in ihren
    Einzelheiten in gleieher Weise sowohl durch Yorgange in der nàheren
    Umgebung wie aueh durch solche von globalen Ausmassen bedingt sein
    kònnen: Ist einerseits das Wettergeschehen in mehr oder weniger ausgepràgtem
    Masse luftelektrisch wirksam, so kommen andererseits bei
    Abstraktion vom Wettereinfluss hinter diesem andere, weltweit wirken.de
    Einflusse zum Vorschein.

  15. The value of measurements of the cerebrovascular reserve capacity (CVRC) for the assessment and prognosis of cerebrovascular disease; Der Stellenwert der Messung der zerebrovaskulaeren Reservekapazitaet bei der Beurteilung und Prognose ischaemischer Hirnerkrankungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Einhaeupl, K.M. [Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, Universitaetsklinikum Charite, Medizinische Fakultaet der Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany); Valdueza, J.M. [Klinik und Poliklinik fuer Neurologie, Universitaetsklinikum Charite, Medizinische Fakultaet der Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany)

    1997-03-01

    durch eine EC-IC-Bypass-Operation eine zuvor eingeschraenkte CVRV verbessern laesst. Der Nachweis, dass hierdurch das Schlaganfallrisiko vermindert wird, muss jedoch in groesseren prospektiven Studien erbracht werden. 2. Bei der symptomatischen Karotisstenose ist der Nutzen der Desobliteration mittlerweile nachgewiesen worden. Bei der asymoptomatischen Karotisstenose wird die Indikation zur Desobliteration kontrovers diskutiert. Der Nachweis einer eingeschraenkten CVRC koennte, analog zum Karotisverschluss, die Indikation zu einem gefaesschirurgischen Eingriff unterstuetzen. Auch hier sind weitere Studien noetig. 3. Bei der morphologischen und klinischen Zuordnung der vaskulaeren Demenz haben Ruhemessungen des CBF bisher keinen Einfluss gehabt. Es ist zu ueberpruefen, ob fuer dieses Kollektiv zukuenftig die Messung der CVRC einen diagnostischen Fortschritt darstellt. (orig.)

  16. Ludwigo Tiecko komedija „Batuotas katinas“: romantinės ironijos pavidalai | Die Komödie “Der Gestiefelte Kater” von Ludwig Tieck: die Gestalten der romantischen Ironie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vigmantas Butkus

    2007-01-01

    Full Text Available Am Anfang des vorliegenden Beitrags wird kurz der Begriff der romantischen Ironie und deren Einfluss auf die Wahrnehmung des literarischen Subjekts vorgestellt. Er beruht hauptsächlich auf den Arbeiten von Friedrich Schlegel, d. h. auf seine grundlegenden, chrestomathischen Maximen über die Ironie (z. B.: “Ironie ist klares Bewußtsein der ewigen Agilität, des unendlich vollen Chaos” u. a.. Es wird auch Rücksicht auf die Kritik genommen, die Georg Hegel und Sųren Kierkegaard gegenüber der romantischen Ironie geäußert haben. Im Hauptteil des vorliegenden Beitrags, in dem man sich direkt mit der Komödie bzw. mit dem Märchen “Der Gestiefelte Kater” (1797 von Ludwig Tieck befasst, wird zuerst darauf Aufmerksamkeit gemacht, dass die beiden Genres (Komödie und Märchen in der Romantik als besonders frei, demokratisch und offen für das Neue betrachtet wurden. Ferner werden verschiedene Gestalten der romantischen Ironie und auch ihr Ausdruck im Drama “Der Gestiefelte Kater” interpretiert: herrschende Karnevalstimmung; Negation und Parodie, die den Eindruck der ästhetisch angenehm wirkenden “schönen Zerstörung” hervorrufen; metatextuelle Autoreflexion und Autoparodie; Dekonstruktion der Bühnenwirklichkeit; Vertauschen von Raum und Zeit auf der Bühne und “in der Wirklichkeit” u. a. Es wird angenommen, dass als adäquatester Ausdruck der romantischen Ironie das ästhetische Karnevalspiel in der Komödie zu betrachten sei, in dem die ständige Änderung von Spielregeln codiert ist.

  17. Species distribution in relation to varying temperatures of microorganisms with enhanced biological phosphorus storage; Zusammensetzung und Temperaturabhaengigkeit der Mikroflora phosphatspeichernder belebter Schlaemme

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Helmer, C. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik; Kunst, S. [Hannover Univ. (Germany). Inst. fuer Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik

    1996-01-01

    A continuous flow pilot plant with a mixed population of activated sludge was used to investigate the influence of varying temperatures between 20 C and 5 C on the efficiency of biological phosphorus removal and the composition of bacterial communities. Besides the registration of parameters, determinating - according to the models - the biological phosphorus removal, the sludge microflora was analysed regularly. Nearly all isolated strains were tested for their ability of polyphosphate storage. (orig.) [Deutsch] In einer kontinuierlich betriebenen Laborklaeranlage wurde an den Mischbiozoenosen belebter Schlaemme der Einfluss von Temepraturvariationen zwischen 20 C und 5 C auf die vermehrte biologische Phosphorelimination und die Zusammensetzung der Bakterienflora untersucht. Neben einer Erfassung der prozessbestimmenden Parameter der biologischen Phosphorelimination wurden regelmaessig Populationsanalysen und Versuche zum Polyphosphatspeichervermoegen der isolierten Reinkulturen durchgefuehrt. (orig.)

  18. Der Einfluss von Faktoren der Organspendeprozedur auf Transplantat- und Patientenüberleben bei der Nierentransplantation unter besonderer Berücksichtigung immunologischer Aspekte

    OpenAIRE

    Berdel, Henrik Oliver

    2014-01-01

    Introduction Transplantation of abdominal organs in unrelated individuals was possible only after understanding the basics of transplant immunology, and introducing immunosuppressive medications for the prevention and treatment of rejection. Different immunological- and non-immunological factors are known to have an impact on graft and patient survival in renal transplantation. Of the immunological factors HLA-compatibility traditionally plays a central role. It has been shown that with im...

  19. The influence of lubricant degradation on the wear of the tribo systems in an internal combustion engine; Der Einfluss der Oelalterung auf das Verschleissverhalten der Tribosysteme im Verbrennungsmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schwarze, H.; Brouwer, L.; Wolf, M. [Technische Univ. Clausthal-Zellerfeld (Germany). Inst. fuer Tribologie und Energiewandlungsmaschinen; Knoll, G.; Schlerege, F. [Kassel Univ. (Germany). Inst. fuer Maschinenelemente und Konstruktionstechnik; Kopnarski, M.; Emrich, S. [IFOS Inst. fuer Oberflaechen- und Schichtanalytik GmbH, Kaiserslautern (Germany)

    2007-07-01

    For a distinct extension of oil change intervals an improved knowledge of the influence of deteriorated lubricants on the wear properties of the engine's tribo systems is necessary. In test runs with a modern 1.8 l direct injection Otto engine the impact of the input of contaminants into the oil was studied by means of on line wear measurements, surface analyses and computer simulation. Two different test cycles and a modification of the blow-by system were utilized for a variation of the mechanical and chemical stress to the oil. The crucial oil contamination takes place at low temperature conditions. In a certain temperature range a water/oil-emulsion is formed from oil dust and blow by gas, which decomposes to a water phase and an oil phase at colder surfaces in the engine. The water phases show strongly corrosive properties. The chemical deterioration of oil from the emulsion is significantly increased as compared to the bulk oil. Only after a short run time these changes in the lubricant caused increased rates of wear as compared to reference experiments, in which the oil temperature was always kept above the critical temperature range. Decreasing the input of contaminants by limiting the circulation of blow by gas in the engine and removing it at its place of formation resulted in a delayed and reduced increase of the rate of wear. In the surfaces of the tribo contacts phosphorus, zinc, and sulphur could be identified indicating the formation of wear protection layers. Whereas under high temperature conditions these layers are conserved during the entire test run, they could not be detected in low temperature runs for most of the tribo systems. There is some evidence that wear protection layers may tolerate unfavourable oil condition before irreversible damages occur. Computer simulations utilizing flow factors deducted from real surfaces of components taken from the test runs clearly indicate that under low temperature conditions wear produces grooves in direction of motion, which are unfavourable for the formation of lubricant films. Thus wear becomes self amplifying and wear progression occurs. Oil analysis indicates that single measurements of the oil quality might be not sufficient for a sustainable prediction of wear properties. On line measurements of viscosity, conductivity, and permittivity allow to monitoring the decrease of oil quality with time and to recognizing periods of insufficient lubrication. In this way on line data could be utilized to optimize oil change intervals. (orig.)

  20. Influence of the adsorption layers of surfactants on the extraction behaviour of heavy metals. Liquid-liquid extraction; Einfluss von Tensidadsorptionsschichten auf das Extraktionsverhalten von Schwermetallen. T. 1. Fluessig/fluessig-Extraktion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Raatz, S.; Haertel, G. [Technische Univ. Bergakademie Freiberg (Germany). Lehrstuhl fuer Umweltverfahrenstechnik

    1998-05-01

    Depending on the type of the head group (anionic, cationic and nonionic) as well as the structure the adsorption layers of surfactants on the liquid/liquid interface have an essential influence on the extraction behavior and the mass transfer of heavy metals (Cd, Zn, Pb, Cr). By choosing the right type and concentration of surfactant it should therefore be possible to accelerate the mass transfer thus improving the extraction rate (e.g. sodium dodecylsulfonate), or even to prevent a mass transfer almost completely (e.g. i-octylphenyl ethoxylate). The purpose of this paper is to control the selectivity of the mass-transfer accompanied by reaction beyond fluid interfaces with the help of surfactants as well as to clarify the effective mechanisms. (orig.) [Deutsch] Tensidadsorptionsschichten haben in Abhaengigkeit von der Art ihrer Kopfgruppierung (anionisch, kationisch und nichtionisch), Struktur und Konzentration einen wesentlichen Einfluss auf das Extraktionsverhalten bzw. den Stoffuebergang von Schwermetallen (Cd, Zn, Pb, Cr) ueber die Fluessig/fluessig-Phasengrenze. Mit der richtigen Wahl eines Tensids (Art, Konzentration) ist es daher moeglich, den Stofftransport zu beschleunigen und den Extraktionsgrad bedeutend zu verbessern (z.B. Na-Dodecylsulfonat) oder auch den Stofftransport nahezu zu unterbinden (z.B. i-Octylphenylethoxylat) oder auch den Stofftransport nahezu zu unterbinden (z.B. i-Octylphenylethoxylat). Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Selektivitaet der reaktiven Stoffuebertragung ueber fluide Phasengrenzen durch entsprechend gewaehlte Adsorptionsschichten gezielt zu steuern und die dabei wirkenden Mechanismen aufzuklaeren. (orig.)

  1. Effects of air traffic on cirrus cloud formation in Europe. Final report of the development area environmental and climate research; Untersuchungen zum Einfluss des Flugverkehrs auf die Cirrus-Bewoelkung in Europa. Endbericht im Foerdergebiet Umwelt und Klimaforschung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Mannstein, H.; Wendling, P.

    2001-06-01

    The cloud cover over Europe caused by linear condensation trails has been investigated already in earlier studies. However, after quite a short period of time, these can no longer be distinguished from natural cirrus clouds. There were no data on the effect of air travel on cirrus formation. This study investigated the effects of air travel on cirrus cloud formation by investigating a time series of METEOSAT data and relating it to air travel data in high temporal and local resolution. (orig.) [German] Der Bedeckungsgrad an deutlich im Satellitenbild erkennbaren, linearen Kondensstreifen ueber Europa wurde bereits untersucht. Nach relativ kurzer Zeit sind Kondensstreifen jedoch mit den bisher bekannten Fernerkundungsmethoden nicht mehr von natuerlichen Cirren zu unterscheiden. In welchem Masse der Flugverkehr zur Cirrus-Bewoelkung beitraegt, war bisher nicht bekannt. In dieser Arbeit wurde mit hoher Signifikanz der Einfluss des Flugverkehrs auf die Cirrusbedeckung, wie sie sich ans METEOSAT-Daten ableiten laesst, nachgewiesen. Dazu wurde eine Zeitserie von METEOSAT-Daten im Vergleich zu zeitlich und raeumlich hochaufgeloesten Flugverkehrsdaten untersucht. (orig.)

  2. Bestimmung von Immunglobulin G und M im Serum neugeborener Kälber während der ersten zehn Lebenstage unter besonderer Berücksichtigung des Fütterungsregimes

    OpenAIRE

    Lack, Pamela

    2006-01-01

    Die Überprüfung des Einflusses unterschiedlicher Fütterungsregime auf die Entwicklung der Immunglobulinspiegel beim bovinen Neonaten war bereits Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen. Bislang fehlte allerdings eine vergleichende Untersuchung, welche auf Basis identischer Haltungsbedingungen alle in praxi durchführbaren Fütterungsregime in Hinblick auf die optimale Immunglobulinversorgung des neugeborenen Kalbes zum Gegenstand hatte. Ziel dieser Arbeit war daher die g...

  3. Experimental analysis of secondary flow in turbines (with cooling air ejection). Final report; Experimentelle Analyse der Sekundaerstroemungen in Turbinen (mit Kuehlluftausblasung). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Langowsky, C. [ed.; Weyer, H.B.

    1997-09-01

    Film cooling is an effective method of blade surface cooling. To satisfy not only the thermal but also the aerodynamic demand of minimum loss production the detailed knowledge of the interaction between the cooling air and the main flow is necessary. In this work the effect of cooling air ejection on the aerodynamics of the cascade flow and its loss production is studied experimentally with varied Blowing ratios and locations. Furthermore the mixing process of the cooling air jets among the influence of the secondary flow is investigated. To be able to analyse the different superimposed effects (radial pressure gradient, secondary flow) various measurement techniques are used. By means of additional numerical flow simulations origins of the experimental indicated effects could be figured out. (orig.) [Deutsch] Filmkuehlung ist eine wirkungsvolle Methode zur Kuehlung der aeusseren Schaufeloberflaeche. Um neben den thermischen auch den aerodynamischen Anspruechen nach einer minimalen Verlustproduktion zu genuegen, ist die genaue Kenntnis der wechselseitigen Beeinflussung von ausgeblasener Kuehlluft und Hauptstroemung notwendig. Gegensteand der vorliegenden Arbeit ist die experimentelle Untersuchung der Auswirkungen der Kuehlluftausblasung auf die Aerodynamik der Hauptstroemung eines filmgekuehlten Turbinenstators und auf dessen Verlustproduktion bei Variation des Ausblaseortes und der Ausblaserate. Desweiteren wurde die Mischungscharakteristik der Kuehlluftstrahlen unter besonderer Beruecksichtigung des Einflusses der Sekundaerstroemung studiert. Um die unterschiedlichen Wirkungen sich ueberlagernder Einfluesse (radialer Druckgradient, Sekundaerstroemung) analysieren zu koennen, wurden verschiedene Messtechniken eingesetzt. Begleitende numerische Simulationen der Stroemungsvorgaenge ermoeglichten Aussagen zu den Ursachen der experimentell aufgedeckten Effekte. (orig.)

  4. Optimization of the welding process of high alloyed steels and improvement of corrosion behaviour of welded joints; Optimierung des Schweissprozesses hochlegierter Staehle und Verbesserung der Korrosionsbestaendigkeit der Schweissverbindungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schilling, K.; Goellner, J. [Otto-von-Guericke-Universitaet Magdeburg, IWW, PF 4120, D-39016 Magdeburg (Germany); Ryspaev, T.; Reiter, R.; Wesling, V. [Technische Universitaet Clausthal, Agricolastrasse 2, D-38678 Clausthal-Zellerfeld (Germany)

    2005-03-01

    diese Veraenderungen ueben einen grossen Einfluss auf das Korrosionsverhalten aus. Insbesondere Anlaufschichten veraendern die fuer die Korrosionsbestaendigkeit entscheidende Passivschicht. Aber auch Oberflaechenbearbeitungsverfahren koennen das Korrosionsverhalten beeinflussen. Deshalb musste sowohl der Schweissprozess als auch eine auf den jeweiligen Schweissprozess abgestimmte ''Nachsorge'' optimiert werden. Die Optimierung des Schweissprozesses erfolgte durch Variation der Streckenenergie und verschiedener Schutzgase. Bei der Wahl des Oberflaechenbehandlungsverfahrens ist zu beruecksichtigen, dass ein augenscheinliches Entfernen der Anlaufschichten nicht unbedingt eine Verbesserung des Korrosionsverhaltens nach sich zieht. Oft bleiben Spuren des Bearbeitungswerkzeuges auf der Oberflaeche zurueck, die sich negativ auf das Korrosionsverhalten auswirken koennen. Der Einfluss dieser verschiedenen Parameter auf die Korrosionseigenschaften konnte mit Hilfe von elektrochemischen und oberflaechenanalytischen Untersuchungen belegt werden. Dazu wurden verschieden oberflaechentechnisch behandelte Proben von zwei typischen hochlegierten austenitschen Staehlen und Verbindungsschweissungen verwendet. (Abstract Copyright [2005], Wiley Periodicals, Inc.)

  5. Optimization of intermediate cooling and intermediate heating in the gas turbine process; Optimierung der Zwischenkuehlung und der Zwischenerhitzung beim Gasturbinenprozess

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Woerrlein, K.

    1998-07-01

    The author investigated how the thermal efficiency of the gas turbine process can be improved by intermediate cooling, intermediate heating, or combined intermediate cooling and heating. The focus was on the pressure ratios of low-pressure compressors and high-pressure turbines. The numeric calculations were carried out using real gas characteristics. The findings suggest that intermediate coling inside the compressor has much more influence on the thermal efficiency than intermediate heating inside the turbine. However, the latter is advantageous in the case of gas turbines for combined cycle operation, as the off-gas temperatures required for steam generation are reached even at relatively low turbine inlet temperatures, so that NOx emissions of the gas turbine combustion chamber will be low. It is recommended that solitary gas turbines should be operated with intermediate cooling and gas turbines in combined cycle operation with intermediate heating. [German] In der vorliegenden Arbeit soll untersucht werden, in welcher Weise sich der thermische Wirkungsgrad des Gasturbinen-Prozesses durch Zwischenkuehlung, Zwischenerhitzung bzw. Zwischenkuehlung und Zwischenerhitzung verbessern laesst. Dabei sollen in erster Linie die Druckverhaeltnisse von ND-Verdichter bzw. HD-Turbine bestimmt werden, bei denen Zwischenkuehlung und Zwischenerhitzung vorgenommen werden sollen, um eine optimale Verbesserung des thermischen Wirkungsgrades zu erreichen. Die numerische Durchrechnung soll mit den Stoffwerten des realen Gases durchgefuehrt werden. Die numerischen Ergebnisse zeigen, dass die Zwischenkuehlung im Verdichter einen weit groesseren Einfluss auf den thermischen Wirkungsgrad hat als die Zwischenerhitzung in der Turbine. Letztere ist aber bei Gasturbinen fuer den Kombibetrieb von Vorteil, erreicht man doch die fuer die Dampferzeugung notwendigen Abgastemperaturen der Gasturbine schon bei relativ niedrigen Turbineneintrittstemperaturen, so dass die NO{sub x}-Emission der

  6. Immersion und Interaktion in virtuellen Realitäten: Der Faktor Präsenz zur Optimierung des geleiteten Sprachenlernens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mickaël Roy

    2015-03-01

    Full Text Available Der folgende Beitrag stellt eine empirische Vergleichsstudie über den Einsatz der virtuellen Realität für das Frem d- sprachenlernen vor. Untersucht wird die Entstehung des Präsenzgefühls in der virtuellen Umgebung und dessen Einfluss auf die Sprach - bzw. auf die Hörverständniskompetenz von französischen GymnasiastInnen in Deutsch als Fremdsprache. Es wird fes t- gestellt, d ass die visuelle Immersion das Präsenzgefühl eher positiv, dass aber eine stärkere Interaktion das Gefühl der Präsenz eher negativ beeinflusst. Als größter Störfaktor bei der Entstehung des Präsenzgefühls konnten die Schwierigkeiten beim U m- gang mit den tec hnischen Geräten hervorgehoben werden. Des Weiteren wurde bei der Untersuchung festgestellt, dass es einen positiven Zusammenhang zwischen dem Einsatz von virtuellen Umgebungen und der Entwicklung der Hörverständniskompetenz gibt.

  7. Automation of ultrasonic testing, instrumentation and rules for application and evaluation. Proceedings; Automatisierung der Ultraschallpruefung, Geraetetechnik und Regeln zur Anwendung und Auswertung. Vortraege des Seminars

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuestenberg, H. [comp.

    1997-12-31

    The proceedings volume contains 18 lectures of the seminar addressing the following (selected) aspects: Requirements to be met by PC cards for US testing applications, defined by producers and appliers; digital technology and its impact on multichannel US testing instruments; the ALOK and array systems combined into one very efficient testing system (SAPHIR); a testing system combining US radiation source arrays and the pulsed eddy current method by means of highly integrated microelectronics (ASICs); regulatory standards and specifications for automated US testing; requirements for automated US testing in compliance with nuclear engineering codes; state of the art in standardisation for definition of required properties of US testing systems; critical review of the proposed standard relating to the TOFD method; automated evaluation shown with the example of US testing of pipelines. (orig./CB) [Deutsch] Dieser Band enthaelt 18 Vortraege mit folgenden Themen (Auswahl): Anforderungen an Ultraschall-PC-Karten aus der Sicht von Hersteller und Betreiber; Einfluss der Digitaltechnik auf Mehrkanal-Ultraschall-Pruefanlagen; Vereinigung der ALOK- und der Gruppenstrahler-Technik in einem leistungsfaehigen Pruefsystem (SAPHIR); Ein kombiniertes Pruefsystem fuer die Ultraschall-Gruppenstrahler- und Impuls-Wirbelstrom-Technik auf der Basis von hochintegrierter Mikroelektronik (ASICs); Regelwerke und Spezifikationen fuer die automatisierte Ultraschallpruefung; Anforderungen der kerntechnischen Regelwerke an die automatisierte Ultraschallpruefung; Stand der Normung bei der Charakterisierung der Eigenschaften von Ultraschall-Pruefsystemen; Kritische Bewertung des Normungsvorschlages zur Beugungslaufzeittechnik (TOFD); und Automatisierte Auswertung am Beispiel der Ultraschallpruefung von Fernrohrleitungen. (orig.)

  8. Automation of ultrasonic testing, instrumentation and rules for application and evaluation. Proceedings; Automatisierung der Ultraschallpruefung, Geraetetechnik und Regeln zur Anwendung und Auswertung. Vortraege des Seminars

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wuestenberg, H. [comp.

    1997-12-31

    The proceedings volume contains 18 lectures of the seminar addressing the following (selected) aspects: Requirements to be met by PC cards for US testing applications, defined by producers and appliers; digital technology and its impact on multichannel US testing instruments; the ALOK and array systems combined into one very efficient testing system (SAPHIR); a testing system combining US radiation source arrays and the pulsed eddy current method by means of highly integrated microelectronics (ASICs); regulatory standards and specifications for automated US testing; requirements for automated US testing in compliance with nuclear engineering codes; state of the art in standardisation for definition of required properties of US testing systems; critical review of the proposed standard relating to the TOFD method; automated evaluation shown with the example of US testing of pipelines. (orig./CB) [Deutsch] Dieser Band enthaelt 18 Vortraege mit folgenden Themen (Auswahl): Anforderungen an Ultraschall-PC-Karten aus der Sicht von Hersteller und Betreiber; Einfluss der Digitaltechnik auf Mehrkanal-Ultraschall-Pruefanlagen; Vereinigung der ALOK- und der Gruppenstrahler-Technik in einem leistungsfaehigen Pruefsystem (SAPHIR); Ein kombiniertes Pruefsystem fuer die Ultraschall-Gruppenstrahler- und Impuls-Wirbelstrom-Technik auf der Basis von hochintegrierter Mikroelektronik (ASICs); Regelwerke und Spezifikationen fuer die automatisierte Ultraschallpruefung; Anforderungen der kerntechnischen Regelwerke an die automatisierte Ultraschallpruefung; Stand der Normung bei der Charakterisierung der Eigenschaften von Ultraschall-Pruefsystemen; Kritische Bewertung des Normungsvorschlages zur Beugungslaufzeittechnik (TOFD); und Automatisierte Auswertung am Beispiel der Ultraschallpruefung von Fernrohrleitungen. (orig.)

  9. Gaza revisited: Eine inhaltsanalytische Untersuchung der Berichterstattung deutscher Qualitätszeitungen über die Gaza-Kriege 2008/2009 und 2012

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mareike Witte

    2014-07-01

    Full Text Available Diese Studie untersucht die Berichterstattung über die beiden Gaza-Kriege 2008/2009 und 2012 in den überregionalen Tageszeitungen Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ und die tageszeitung (taz. Der Schwerpunkt liegt auf den Unterschieden in der Berichterstattung über den ersten und den zweiten Gaza-Krieg sowie zwischen der Berichterstattung der FAZ und der taz gemäß ihrer Positionierung im publizistischen Rechts-Links-Spektrum. Es wird angenommen, dass die Orientierungs- und Kritikfunktion der Tageszeitungen durch die redaktionelle Linie und das News Management staatlicher Akteure inhaltlich beeinflusst werden. Zu den zentralen Ergebnissen zählt, dass sich lediglich Unterschiede in der Berichterstattung über den ersten und den zweiten Gaza-Krieg identifizieren lassen. Die redaktionelle Linie von FAZ und taz hat kaum einen moderierenden Einfluss. Die Berichte und Kommentare zum zweiten Gaza-Krieg sind in beiden Tageszeitungen Israel-freundlicher als während des ersten Gaza-Kriegs. Diese für Israel positive Entwicklung der Berichterstattung lässt sich möglicherweise auf das News Management der israelischen Armee und den weniger opferreichen Kriegsverlauf der israelischen Luftoffensive zurückführen.

  10. Zur Terminologie und zum Wortschatz der Deutschen Fachsprache der Chemie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Vita Banionytė

    2011-04-01

    Full Text Available Der Artikel wird der Terminologie und dem Wortschatz der deutschen Fachsprache der Chemie gewidmet. Im theoretischen Teil wird die Charakteristik der Kernbegriffe des vorliegenden Themas, die Einteilung der Fachwortschätze durch deutsche Sprachforscher gegeben; weiterhin wird die Geschichte und der heutige Stand der deutschen Fachsprache der Chemie überblickt. Im praktischen Teil werden die Namen der chemischen Elemente, die chemische Nomenklatur und die Trivialnamen, Quellen der chemischen erminologie und des Wortschatzes analysiert.

  11. Modelling of carbonisation of renewable fuels in a rotary kiln reactor; Modellierung der Karbonisierung nachwachsender Rohstoffe im Drehrohrreaktor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Klose, W.; Schinkel, A.P. [Univ. Kassel (Germany). Inst. fuer Thermische Energietechnik

    1998-09-01

    The contribution models the pyrolysis of corn in a rotary kiln reactor. The model comprises a solution of the two-dimensional energy and mass balances for the solid phase. The movement of the solid matter inside the reactor is described by model equations. The influence of various operating parameters on the pyrolysis process is discussed, i.e. temperature, rotational speed, length and angle of inclination of the tube. (orig.) [Deutsch] In diesem Beitrag wird die Pyrolyse von Mais im Drehrohrreaktor modelliert. Das Modell beinhaltet die Loesung der 2dimensionalen Energie- und Stoffbilanzen fuer die feste Phase. Die Gutbewegung im Drehrohr wird mit Hilfe von Modellansaetzen beschrieben. Es wird der Einfluss der Betriebsparameter Temperatur, Drehzahl, Laenge und Neigungswinkel des Rohres auf die Pyrolyse diskutiert. (orig.)

  12. Verbesserung der Lebensqualität bei Kinderwunsch-Behandlung durch den Gebrauch patientenfreundlicher Follitropin-Fertigpens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bitzer J

    2011-01-01

    Full Text Available Zur Behandlung des unerfüllten Kinderwunsches unterziehen sich viele Frauen einer assistierten Reproduktionstherapie mit ovarieller Stimulation. Dazu erfolgen tägliche subkutane Injektionen mit Gonadotropinen, welche die Patientinnen eigenständig durchführen können. Häufig haben Patientinnen dabei Angst vor Spritzen und injektionsbedingten Schmerzen. Die vorliegende Beobachtungsstudie zum Einfluss der Anwendung des Follitropin alfa-Fertigpens (Gonal-f®-Pen auf die Lebensqualität der Patientinnen zeigt die Ergebnisse einer Befragung von 170 Frauen zu Angst und Zufriedenheit mit diesem Applikationssystem. Die Erfahrungen wurden vor und nach den Behandlungszyklen auf numerischen Analogskalen quantifiziert und nachfolgend verglichen. Die Studie ergab, dass durch die Verwendung des Gonal-f®-Pens die Angst vor der Injektion und vor Schmerzen signifikant abnahm. Zudem waren die Patientinnen mit dem Applikationssystem äußerst zufrieden.

  13. Editorial 3/2014: Medienproduktion im Alltag der Kinder und Jugendlichen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Alessandro Barberi

    2014-09-01

    Full Text Available Die Medienproduktion, Medienkonsumtion und Mediendistribution wird durch die digitale Entwicklung zunehmend vereinfacht. Kinder und Jugendliche nutzen die mediale Artikulation im Alltag. Fotos, Videos, Audioproduktionen oder auch Texte werden im Unterricht und in der Freizeit erstellt und via Internet verbreitet. Die (Neuen Medien stellen mithin eminente Produktionsbedingungen der schulischen Praxis von Lehrenden und Lernenden dar. Daher verbinden sich mit dem Thema der Medienproduktion eine Reihe von Fragen, welche die medienpädagogische Reflexion herausfordern. Deshalb widmet sich die Ausgabe 3/2014 der MEDIENIMPULSE mit dem Titel "Medienproduktionen im Unterricht" insbesondere folgenden Fragen: Welche Formen der medialen Produktion werden im schulischen, welche im außerschulischen Bereich genutzt? Werden die mediale Produktion und Publikation seitens der ProduzentInnen (medienpädagogisch reflektiert? Welchen Ansprüchen sollen die Produktions- und Distributionskanäle entsprechen? Welche Faktoren/Rahmenbedingungen beeinflussen die aktive Medienproduktion in Schule und Freizeit? und Welchen Einfluss hat das "Urheberrecht" auf die schulische und außerschulische Medienproduktion?

  14. Beeinflussung der Schilddrüsenfunktion durch Medikamente

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wolf P

    2014-01-01

    Full Text Available Die Funktion der Schilddrüse unterliegt einem strengen Regelkreis, der zahlreiche Angriffspunkte für unerwünschte Wechselwirkungen mit verschiedenen Medikamenten und Wirkstoffklassen bietet, teilweise mit klinisch relevanten Folgen. In dieser Übersichtsarbeit sollen daher einerseits die häufigsten Medikamentenwirkungen auf die Schilddrüsenfunktion beschrieben sowie andererseits auch auf die Folgen einer gestörten Resorption bei bereits bestehender Schilddrüsenhormonsubstitutionstherapie hingewiesen werden. Während diese Wechselwirkungen beispielsweise für Amiodaron oder Lithium schon lange bekannt sind, kommt es vor allem durch die Entwicklung neuer immunmodulierender Wirkstoffklassen, wie Tyrosinkinaseinhibitoren und monoklonaler Autoantikörper, zu gehäuften Beobachtungen von Schilddrüsenfunktionsbeeinträchtigungen. Neben Lithium wird auch auf die Wechselwirkung anderer Psychopharmaka eingegangen sowie der Einfluss von Wirkstoffklassen wie Gallensäurebinder, Antazida und Phosphatbinder auf die Resorption von Levothyroxin bei bestehender Schilddrüsenhormonsubstitutionstherapie näher beschrieben. Das Ziel dieser Arbeit ist es daher, einen für den praktisch tätigen Arzt tauglichen Überblick über Medikamentenwirkungen auf die Schilddrüse zu schaffen.

  15. Activities for gaining insight into IASCC and continuous evaluation of in-service inspection data; Arbeiten zu IASCC und Kontinuierliche Auswertung und Bewertung der Ergebnisse der wiederkehrenden Pruefungen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Huettner, F.; Weber, G.; Wuensch, G.

    1999-06-01

    The report is a documentation of the important results of various international studies conducted to gain insight into the occurrence, mechanisms, and characteristic features of irradiation-assisted stress corrosion cracking, IASCC, as well as measures preventing IASCC in light water reactors. The major information can be summarised as follows: the number of cases of damage clearly induced by IASCC is low, as compared to the damage induced by intergranular stress corrosion cracking, IGSCC. In fact, recent information from a review of documented stress corrosion cracking damage of BWR type reactor internals reveals that an increasing number of cracks formerly thought to have been caused by IASCC now can be attributed to ICSCC as the most probable cause. Generally speaking, current knowledge of the impact of ionizing radiation on the corrosion resistance of LWR materials is rather insufficient. (orig./CB) [German] Ziel des Berichts ist es, die aus internationalen Untersuchungen bekannt gewordenen wichtigsten Erkenntnisse zu Umfang, Mechanismen, Charakterisierung und Vermeidung von IASCC in Leichtwasserreaktoren zusammenzufassen. Die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: Die Zahl der eindeutig auf IASCC zurueckzufuehrenden Schadensfaelle ist gering im Vergleich zur Anzahl der Schaeden infolge interkristalliner Spannungsrisskorrosion (IGSCC). Insgesamt ist bei der Beurteilung von Risslorrosionsschaeden an RDB-Einbauten in SWR in juengerer Zeit die Tendenz zu verzeichnen, dass bei Rissbildungen, welche zunaechst ursaechlich der IASCC zugeordnet wurden, zunehmend interkristalline Spannungsrisskorrosion (IGSCC) als wahrscheinliche Schadensursache in Betracht gezogen wird. Insgesamt ist der Wissensstand ueber den Einfluss ionisierender Strahlung auf das Korrosionsverhalten von LWR-Werkstoffen noch lueckenhaft. (orig./MM)

  16. Investigations for the minimization of nitrogen oxide and carbon monoxide emissions of an atmospheric stationary fluidized-bed combustion process by primary measures; Untersuchungen zur Minimierung der Stickoxid- und Kohlenmonoxidemissionen einer atmosphaerischen, stationaeren Wirbelschichtfeuerung durch Primaermassnahmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoelter, G.

    1993-12-31

    The emissions of gaseous pollutants, particularly CO and NO{sub x} emissions, are to be reduced by up to 50% compared to the requirements of the current TA-Luft (air pollution abatement regulation). For this purpose apart from the bases of emission behaviour of fluidized bed combustion also the effects of special equipment for gradual air supply and measures which increase the temperature in the free space were investigated. Moreover the influence of different coal qualities on the pollutant concentration in the exhaust gas was evaluated. (orig.) [Deutsch] Die Emission an gasfoermigen Schadstoffen sind, insbesondere hinsichtlich der CO- und der NO{sub x}-Emission, um bis zu 50% gegenueber den Anforderungen der derzeit gueltigen TA-Luft zu vermindern. Dazu wurden neben den Grundsaetzen des Emissionsverhaltens der WSF auch die Einfluesse spezieller Vorrichtungen zur Stufenluftzufuhr und Massnahmen, die einer Temperaturerhoehung im Freiraum dienen, untersucht. Weiterhin wurde der Einfluss diverser Kohlequalitaeten auf die Schadstoffkonzentration im Rauchgas ermittelt. (orig.)

  17. Study on the efficiency of thermal refurbishment of residential buildings in Vienna; Bautechnisch-bauphysikalische Beurteilung der Wirksamkeit energetischer Sanierungen am Beispiel staedtischer Wohnhausanlagen in Wien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Maydl, Julia [Zivilingenieurbuero Dr. Maydl, Schindlergasse 6, A-1180 Wien (Austria); Korjenic, Azra [Institut fuer Hochbau und Technologie - Zentrum fuer Bauphysik und Bauakustik, Technische Universitaet Wien, Karlsplatz 13/206-2 A-1040 Wien (Austria); Dreyer, Juergen [TU Wien, Institut fuer Hochbau und Technologie - Zentrum fuer Bauphysik und Bauakustik, Karlsplatz 13/206-2, A-1040 Wien (Austria)

    2007-08-15

    In the framework of the Kyoto Protocol Austria has committed to reduce its greenhouse gas emissions until 2008/2012 by 13% on the base of 1990. Therefore the Federal Government as well as the provincial governments have implemented programs for the protection of climate including several measures to reduce the emission of hazardous greenhouse gases mainly CO{sub 2}. Regarding the enormous potential reduction activities were mainly focused on residential buildings. The refurbishment of the building envelope reduces the heating costs as well as the carbon dioxide emissions and improves the indoor climate. Several investigations were taken to check the utility of thermal refurbishment under structural and physical conditions. Plenty of data available in the line of several expertises of existing residential buildings were analysed and completed by additional investigations. The economic efficiency of thermal insulations is pointed out as well as the period of repayment or the influence of the thickness of insulation on the heating energy demand or possible CO{sub 2}-reductions. (Abstract Copyright [2007], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Durch die Verpflichtung Oesterreichs im Zuge der Kyoto-Ziele seine Treibhausgasemissionen um 13% gegenueber dem Basisjahr 1990 zu verringern, entstanden sowohl Klimaschutzprogramme der Bundesregierung als auch der Laender. Die Programme beinhalten verschiedene Massnahmen um den Ausstoss schaedlicher Treibhausgase, allen voran CO{sub 2}, zu minimieren. Ein Schwerpunkt wurde dabei dem Sektor Wohnen und Bauen zugesprochen, da hier sehr viel Potential vorhanden ist. Denn thermisch-energetische Sanierungsmassnahmen haben nicht nur einen positiven Einfluss auf die Energiekennzahl eines Gebaeudes, sondern auch auf die Heizkosten, den CO{sub 2}-Ausstoss und das Raumklima. Im Zuge dieser Arbeit wurden verschiedene Untersuchungen angestellt, um die bautechnisch-bauphysikalische Zweckmaessigkeit thermischer Sanierungen zu ueberpruefen. Neben

  18. Methoden der digitalen Planung

    Science.gov (United States)

    Westkämper, Engelbert; Niemann, Jörg; Warschat, Joachim; Scheer, August-Wilhelm; Thomas, Oliver

    Die industrielle Produktion ist das Herz der verarbeitenden Industrie in Deutschland. Mit einem Beitrag von rund 500 Mrd. EUR pro Jahr erwirtschaftet das verarbeitende Gewerbe etwa ein Viertel der gesamtwirtschaftlichen Wertschöpfung in Deutschland. Gemessen am Produktionswert der Gesamtwirtschaft betrug der industrielle Anteil sogar über ein Drittel. Der Erhalt und der Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit unter den gegebenen Rahmenbedingungen der globalen Märkte ist eine der größten Herausforderungen der deutschen Wirtschaft [5, 8]. In diesem Beitrag soll - ausgehend von einer Strategie der Ausrüster von Fabriken in einer globalen Produktion - diskutiert werden, wie mit der digitalen Fabrik Potentiale in den Planungs- und Wandlungsprozessen erschlossen werden können.

  19. Landschaftsbereiche der Provinz Latina

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Luigi Piemontese

    2012-08-01

    Full Text Available Das Konzept der Landschaft setz sich zusammen aus verschiedenen Bezugspunkten und Interpretationen, je nach dem Blickpunkt, und ihre Wahnehrung veraendert sich je nach der verschiedenartigen Brille mit der man sie sieht. Der Artikel, geht von der Definition der Landschaft aus, wie sie in der Eurpaischen Konvention zitiert ist :“ Ein Teil des Landes, wie es von seinen Volk gesehen ist, dessen Charakter geformt ist aus naturlichen und menschlichen Faktoren und deren Wechselverhaeltnis”. Er wird fortgefuehrt mit der Identifikation der Landschaftsbereiche der Provinz Latina, die angesehn werden sollen als klimatisch, litologisch und morphologisch aenliche Landschaftsportionen, in denen erstens die Merkmale der Flora und Fauna klar werden und an zweiter Stelle, durch den Gebrauch des Territoriums und die Veraendungen mit denen er es gezeichnet hat, das Tun des Menschen. Die Methodik ruht teilweise auf der Klassifizierung des Territoriums, ausgearbeitet von C.Blasio und dem Konkretfall angeglichen.

  20. Studies on the microbial sulphur cycle in acid ponds in the Niederlausitz mining region in Brandenburg; Untersuchungen zum mikrobiellen Schwefelkreislauf in sauren Tagebau-Restseen der Niederlausitz (Brandenburg)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meier, J.

    2001-07-01

    The water quality of the acid ponds in the Niederlausitz brown coal mining region is characterised by pH values below 3 and high concentrations of dissolved iron (up to 10 mM) and sulphate (up to 30 mM). The development of these ponds is determined by the equilibrium that arises between acidifying and alkalinising processes. Acidity develops through weathering and oxidation of iron sulphides in the mining refuse, whereas alkalinity arises through the reduction of iron (III) and sulphate in the pond sediments, a process associated with the oxidation of organic matter. The purpose of the present study was to examine the influence of sulphate reduction and sulphur oxidation on the neutralising potential of the sediments in acid ponds and to characterise and identify the microorganisms involved in these processes. Comparative explorations were performed in two acid waters, namely ponds 111 and 107, and in a neutral water, namely pond B, in a semi-natural area of the Niederlausitz region. [German] Die Wasserqualitaet der sauren Bergbau-Restseen im Braunkohlerevier der Niederlausitz ist durch pH-Werte unter pH 3 und hohe Konzentrationen an geloestem Eisen (bis zu 10 mM) und Sulfat (bis zu 30 mM) gekennzeichnet. Die Entwicklung der Restseen wird durch das Gleichgewicht von aziditaets- und alkalinitaetsbildenden Prozessen bestimmt. Aziditaet entsteht bei der Verwitterung bzw. der Oxidation der Eisensulfide im Kippmassiv, waehrend Alkalinitaet bei der an die Oxidation organischer Substanz gekoppelte Reduktion von Eisen(III) und Sulfat in den Sedimenten der Seen gebildet wird. In der vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss der Sulfratreduktion und der Schwefeloxidation auf das Neutralisierungspotenzial der Sedimente der sauren Restseen untersucht sowie die an diesen Prozessen beteiligten Mikroorganismen charakterisiert und identifiziert. Vergleichende Untersuchungen wurden in zwei sauren, Restsee 111 und 107, und in einem neutralen Gewaesser, Restsee B, im naturnahen Bereich

  1. Rupture loop annex ion exchange RLAIX vault deactivation

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ham, J.E.; Harris, D.L., Westinghouse Hanford

    1996-08-01

    This engineering report documents the deactivation, stabilization and final conditions of the Rupture Loop Annex Ion Exchange (RLAIX) Vault located northwest of the 309 Building`s Plutonium Recycle Test Reactor (PRTR). Twelve ion exchange columns, piping debris, and column liquid were removed from the vault, packaged and shipped for disposal. The vault walls and floor were decontaminated, and portions of the vault were painted to fix loose contamination. Process piping and drains were plugged, and the cover blocks and rain cover were installed. Upon closure,the vault was empty, stabilized, isolated.

  2. IEA Annex 26: Advanced Supermarket Refrigeration/Heat Recovery Systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baxter, VAN

    2003-05-19

    With increased concern about the impact of refrigerant leakage on global warming, a number of new supermarket refrigeration system configurations requiring significantly less refrigerant charge are being considered. In order to help promote the development of advanced systems and expand the knowledge base for energy-efficient supermarket technology, the International Energy Agency (IEA) established IEA Annex 26 (Advanced Supermarket Refrigeration/Heat Recovery Systems) under the ''IEA Implementing Agreement on Heat Pumping Technologies''. Annex 26 focuses on demonstrating and documenting the energy saving and environmental benefits of advanced systems design for food refrigeration and space heating and cooling for supermarkets. Advanced in this context means systems that use less energy, require less refrigerant and produce lower refrigerant emissions. Stated another way, the goal is to identify supermarket refrigeration and HVAC technology options that reduce the total equivalent warming impact (TEWI) of supermarkets by reducing both system energy use (increasing efficiency) and reducing total refrigerant charge. The Annex has five participating countries: Canada, Denmark, Sweden, the United Kingdom, and the United States. The working program of the Annex has involved analytical and experimental investigation of several candidate system design approaches to determine their potential to reduce refrigerant usage and energy consumption. Advanced refrigeration system types investigated include the following: distributed compressor systems--small parallel compressor racks are located in close proximity to the food display cases they serve thus significantly shortening the connecting refrigerant line lengths; secondary loop systems--one or more central chillers are used to refrigerate a secondary coolant (e.g. brine, ice slurry, or CO2) that is pumped to the food display cases on the sales floor; self-contained display cases--each food display case

  3. Shining examples analysed within the EBC Annex 56 project

    DEFF Research Database (Denmark)

    Christen Mørck, Ove; Almeida, Manuela; Ferreira, Marco;

    2016-01-01

    The International Energy Agency established an Implementing Agreement within the Energy in Buildings and Communities Program to undertake research and provide an international focus on “Cost Effective Energy and Carbon Emissions Optimization in Building Renovation” (EBC Annex 56). The project aim...... to promote efficient and cost effective renovations. This paper presents the results of the analyses made on these Shining Examples....... at developing a new methodology to enable cost effective renovation of existing buildings while optimizing energy consumption and carbon emissions reduction. Several case studies were gathered to develop and validate the methodology, and a selection of “Shining Examples” was made to encourage decision makers...

  4. Editorial: Visuelle Methoden in der Forschung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Horst Niesyto

    2005-06-01

    dagogische Hochschule Ludwigsburg stellen in ihrem Beitrag «Auswertung von Videoaufnahmen mit Hilfe der Qualitativen Inhaltsanalyse» ein Projektbeispiel aus der Unterrichtsforschung vor, das den Einfluss emotionaler Faktoren auf schulische Lernprozesse untersucht. Um die emotionale Befindlichkeit analysieren zu können, wurden Emotionen wie Langeweile, Freude oder Angst von SchülerInnen nicht nur nicht nur mit Hilfe von Befragungen erfasst, sondern darüber hinaus Videomitschnitte von Unterrichtsstunden angefertigt. Der Beitrag skizziert zunächst verschiedene Methoden und Instrumente zur videobasierten Unterrichtsbeobachtung, um dann am Beispiel der qualitativen Video-Inhaltsanalyse von Schüleremotionen detailliert das methodische Vorgehen unter Einbeziehen des Programms Videograph darzustellen. In der Diskussion ihrer methodischen Erfahrungen heben die AutorInnen hervor, dass die Logik der «Qualitativen Inhaltsanalyse» (MAYRING auch für Beobachtungsstudien gut anwendbar sei: Qualitative Video-Inhaltsanalyse versuche theoriegeleitet Kategorien zu definieren, genaue Zuordnungsregeln und Analyseablaufmodelle festzulegen und diese mit der Beobachterübereinstimmung zu überprüfen. Erst in der Zusammenschau von verbal und audio-visuell erhobenen Daten ergebe sich ein schlüssiges Bild der emotionalen Befindlichkeit der untersuchten Person. LARS GERHOLD und STEFAN BORNEMANN (Universität Kassel stellen in ihrem Beitrag über «Qualitative Analyse audiovisueller Informationen mit ATLAS.ti» dar, weshalb das Videoanalyse-Programm ATLAS.ti aus ihrer Sicht besonders geeignet ist, um filmisches Material interpretativ zu erschliessen. Hervorgehoben werden – unter Verweis auf die konzeptionelle Anbindungsmöglichkeit an den Analyseansatz der Grounded Theory nach GLASER/STRAUSS – vor allem die einzelnen Komponenten der hermeneutischen Einheit (Primärdokumente, Kodes, Zitate und Memos. Die enge Verbundenheit von Analyse, Thesen- und Theorieentwicklung sei inhärenter Bestandteil sowohl

  5. Zu einigen mittelalterlichen Amtsbezeichungen in der Toponymie Serbiens

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aleksandar Loma

    2015-12-01

    Full Text Available Die vorliegende Arbeit behandelt den Ortsnamen Šepšin, wie ein Dorf in Serbien unweit von Mladenovac, südlich von Belgrad, heißt. Nach dem Zeugnis der türkischen Verzeichnisse des 16. Jh.s, hat sich die heutige Form des Namens über Šemšin aus Šemčin entwickelt, wie sein Erstbeleg aus 1528 lautet. Vorausgesetzt, dass sich das anlautende Š- aus S- durch Assimilation vom Typ šiče < siče ‘zischt’ entwickelt hat, lässt sich die ursprügliche Namenform als *Sěmčijin wiederherstellen, wo sich um ein Possessivadjektiv zur altserbischen Amtsbezeichnung sěmьčija handelt. Nur als Hapax in der BanjskaUrkunde aus 1316. belegt, wird sie mit aksl. samъčii ‘praefectus’ gleichgesetzt, wo wahrscheinlich ein Lehnwort aus dem Protobulgarischen vorliegt. In diesem Fall liesse sich das ě der altserbischen Nebenform durch den Einfluss des urslav. Wortes *sěmь ‘Familie’ erklären. Anknüpfend wird die Frage nach der Herkunft eines anderen Ortsnamens aus demselben Gebiet, Hrčin, heute Vrčin, wieder in Betracht gezogen. Bisher unterschiedlich gedeutet, lässt sich er analogisch zu *Sěmčijin auf *Hrtčijin als Possessivbildung zur sonst unbelegten Hofamtsbezeichnung *xъrtьčii ‘für Windhunde (*xъrtъ zuständig, Hofjägermeister’ zurückführen. In beiden Fällen dürfte sich das maskuline Possessivadjektiv auf -in ursprünglich auf potok ‘Bach’ oder dol ‘Tal’ im Lehensbesitz der betreffenden Person bezogen haben.

  6. Einfluss von Herztransplantation und Stammzelltransplantation auf den Interleukin-2 Spiegel im Mausmodell

    OpenAIRE

    Knuth, Juergen

    2011-01-01

    Die Transplantation solider Organe hat einen festen Platz in der heutigen Medizin. Trotz der bereits erstaunlichen Ergebnisse nach Organtransplantationen bleibt der Wermutstropfen der lebenslangen, nebenwirkungsreichen immunsuppressiven Therapie. Ein Fortschritt kann mittels neuartiger Kon­zepte verwirklicht werden, die nicht wie bisher eine generelle Immunsuppression zur Folge haben, sondern die gezielte Toleranz des Spendermaterials durch den Empfänger bewirken, ohne ansonsten wesentlich au...

  7. Zur Sozialgeschichte der Gerechtigkeit in der Neuzeit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Koller Peter

    2014-12-01

    Full Text Available Der Beitrag verfolgt das Ziel, die Entwicklung der Idee der Gerechtigkeit in der Neuzeit im Kontext des sozialen Wandels zu erhellen. Zu diesem Zweck wird nach einer einleitenden Erörterung des dieser Idee zugrundeliegenden Gerechtigkeitsbegriffs (1 zuerst das Projekt einer vertragstheoretischen Begründung einer gerechten staatlichen Ordnung in der frühen Neuzeit vor dem Hintergrund des Herausbildung des modernen Staates behandelt (2. Im Anschluss werden die theoretischen Leitideen und gesellschaftlichen Triebkräfte des Kampfes um bürgerliche Freiheit und demokratische Teilhabe beleuchtet (3, wovon ausgehend dann die Entstehung der heute vorherrschenden Vorstellung von sozialer Gerechtigkeit einer näheren Betrachtung unterzogen wird (4. Der Beitrag endet mit einigen Bemerkungen über die Gerechtigkeitsprobleme der Gegenwart und die künftigen Herausforderungen im Kampf um Gerechtigkeit (5.

  8. Rule based system for in situ identification of annex I habitats

    NARCIS (Netherlands)

    Bunce, R.G.H.; Bogers, M.M.B.; Evans, D.; Jongman, R.H.G.

    2012-01-01

    In the EBONE project the recognition of Annex I habitats in the field has been considered as an important issue. A hierarchical structure is created in this report within which the Annex I habitats can be identified. The current concept of an expert system emerged during an ECOLAND forum meeting in

  9. Das Problem der sogenannten zusammengesetzten Bezirke auf dem Balkan im 11. Jahrhundert: Zwei fallbeispiele

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Krsmanović Bojana

    2009-01-01

    Full Text Available (nemački In der vorliegenden Arbeit wurden Charakteristika der sogenannten zusammengesetzten militärisch-zivilen Bezirke behandelt, die aus zwei oder drei Untereinheiten bestanden. Diese Untereinheiten der zusammengesetzten Bezirke hatten in der Regel feste zivile und militärische Verwaltungsstrukturen, d.h. sie hatten eine gewisse Unabhängigkeit. Ein zusammengesetzter Bezirk konnte in den Quellen als ein 'thema' (im Singular bezeichnet werden oder auch im Plural als 'themata'. An seiner Spitze befand sich ein Dux/katepano oder gelegentlich auch ein Stratege. Der zivilen Verwaltung stand ein Richter/Prätor vor, welcher häufig das Amt eines anagrapheus innehatte. Weiterhin wurde der zusammengesetzte Bezirk Voleron-Strymon-Thessalonike naher untersucht sowie die Probleme, die mit dem Status seiner Unterheiten, insbesondere mit Voleron, zusammenhängen. Es ist möglich, dass aus denjenigen Gebieten des Balkans, die nach dem Jahr 1018 unter byzantinische Herrschaft gefallen waren, ein zusammengesetzter Bezirk gebildet wurde. Die Rede ist von dem Thema Bulgaria-Sirmium-Paradounavon. Es wird vermutet, dass die demographischen Umstände sowie die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung der Region Einfluss auf die Charakteristika des zusammengesetzten Bezirks hatten. Die zivile Verwaltungsstruktur war hier nicht derart beständig wie in den anderen Gebieten des Balkans, die bereits vor dem Krieg von 976-1018 unter byzantinischer Herrschaft standen. Sirmium und Paradounavon scheinen im zivilen Bereich der Verwaltung von Amtsträgern aus Bulgarien geleitet worden zu sein, wahrend die militärische Führung anscheinend unabhängig von Bulgarien war.

  10. Umsetzung der Unternehmensstrategie mit der Balanced Scorecard

    Science.gov (United States)

    Crespo, Isabel; Bergmann, Lars; Portmann, Stefan; Lacker, Thomas; Lacker, Michael; Fleischmann, Jürgen; Kozó, Hans

    Die Balanced Scorecard (BSC) ist ein Ansatz zum strategischen Management, der neben der Ausrichtung des Unternehmens auf finanzielle Zielwerte ebenso großes Gewicht auf so genannte weiche Faktoren legt, die den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens erst ermöglichen. Das entscheidende Merkmal der Balanced Scorecard ist dabei, dass sie ein ausgewogenes System strategischer Ziele herstellt, welches das Unternehmen hinsichtlich der vier Perspektiven Finanzen, Kunden, interne Prozesse und Mitarbeiter und Potenziale strategisch ausrichtet (Kaplan u. Norton 1997).

  11. Das Risiko der Landschaft

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mosé Ricci

    2012-08-01

    Full Text Available Die italienischen Landschaften sind in Gefahr wegen der immer zunehmenden Umweltschaeden, und es ist noetig, ueber diese Notstandlage, die nicht allen bewusst ist, nachzudenken. Wir leben in einen zweideutigen Zustand, in welchem theoretisch alle die Unversehrtheit des Landes verteidigen, aber dann einen Lebensstil fuehren, der nicht die Systeme der Umwelt und der Landschaft schuetzt. Achgeben auf das Risiko der Landschaft hat eine doppelte Bedeutung, fuer das kollektive Gewissen und fuer die Regelung des Territoriums. Die Analyse der Gefahr fuer die Landschaft, der Kompetenz der Forschung ueber den Kulturschatz Italiens, hat die Unterstuetzung der “Carta del rischio del ministero per i beni e le attività culturali”. Um diese in Kraft treten zu lassen, ist es noetig, das Landschaftsgut aus Vermoegensanschauungen zu definieren, so wie in der Europaischen Konvention und aus Juristischer Sicht vorgesehen ist. In dieser Optik kann die Planung und Aenderung des Territoriums als Punkt der Risikokontrolle angesehen werden.

  12. In-vitro-Studie zum Einfluss von Fibrin in Knorpelkonstrukten auf der Basis von PGA-Vliesstoffen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schmal, H; Mehlhorn, A T; Kurze, C

    2008-01-01

    and cultured using a serum-free technique. The cells were seeded on PGA-91 scaffolds with and without an additional fibrin component; the constructs were cultured for 2 weeks in vitro. Besides cell viability, DNA content, pH, aggrecan production, mRNA expression of aggrecan, and collagen types I and II were...... remained within a physiologic range. The Alcian blue staining of the constructs showed the homogeneous cell distribution and a cell-associated proteoglycan production. Aggrecan concentration in the supernatants of fibrin-containing constructs was significantly lower compared to fibrin-free grafts (-24......BACKGROUND: The matrix component in autologous chondrocyte implantation plays an important role. In this study the influence of an additional fibrin component in cartilage constructs based on polyglycolide polymers (PGA) was investigated. METHODS: Human chondrocytes of femoral heads were isolated...

  13. Influence of speciation on the radionuclide uptake of plants; Einfluss der Speziation auf die Radionuklidaufnahme von Pflanzen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tawussi, Frank

    2017-01-25

    The bioavailability for plants and uptake of radionuclides depend on various factors. The knowledge of the chemical and physical processes serves as basis for the transfer to different plant parts and finally for the estimation of the ingestion dose after consumption by man. Within the scope of the present work, the uptake of radionuclides was investigated in pea plants (Pisum sativum), paprika plants (Capsicum annuum) and potato plants (Solanum tuberosum) at low concentration (10{sup -5} to 10{sup -7} mol l{sup -1} for uranium and 10{sup -7} to 10{sup -9} mol l{sup -1} for plutonium) in hydroponic solution. Particular attention was paid to the speciation of radionuclides within the solution which was measured by time-resolved laser-induced fluorescence spectroscopy (TRLFS), capillary electrophoresis coupled to inductively-coupled-plasma mass-spectrometry (CE-ICP-MS), and theoretically calculated by the speciation code PHREEQC. The speciation, the solubility and therefore the plant availability of radionuclides mainly depend on the pH value and the redox potential of the solution. These parameters were monitored regularly. During the contamination period, the redox potential did not chance significantly. In contrast, the pH value showed characteristic changes depending on plants species. Especially in case of potato plants, the dissolved radionuclide fraction correlated with the changes of the pH value. In the plant roots, high amounts of radionuclides (10% to 50% of the added total quantity) were measured. Besides the uptake in the roots, the radionuclides can also adsorb to the exterior root surface. The transfer factor, which describes the Pu uptake ratio from the nutrient solution into the plant parts (dry mass), showed for the potato tubers values between 0.03 and 0.80 (Bq kg{sup -1}/ Bq l{sup -1}), depending on the initial Pu concentration. In addition of the complexing agent EDTA in solution (10{sup -4} mol l{sup -1}), the plutonium uptake increases up to 58% in tubers and up to 155% in shoots/leaves. An exemplary estimation of the ingestion dose was calculated on basis of the measured plutonium concentration in tubers. The results show that excreted substances by plants affect bioavailability of radionuclides at low concentration, on the one hand. On the other hand, the uptake of plutonium by roots and the accumulation in different plant parts can lead to non-negligible ingestion doses, even at low concentration. The present work contributes to the basic understanding how plant induced effects on nutrient solution influence bioavailability of radionuclides and fosters the need for more detailed investigations of the complex uptake and accumulation processes of radionuclides into plants.

  14. Der Einfluss elastischer Gummimatten im Melkstand auf die Klauenmaße von Milchkühen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Benz

    2014-12-01

    Full Text Available Hoof diseases and disorders are a big animal welfare problem in dairy herds and one of the most common cause of losses on German dairy cattle farms. Any deviation from the correct claw shape may lead to unphysiological loading and as a consequence of this to hoof diseases. The present study compares the claw shape of German Simmental Cows in a stable before and after the installation of elastic rubber mats in a steep herringbone parlour. In the beginning there existed an abrasive soil and the height of the bulb was too low in 87 % of cows. Four months after the installation of the mats, 77 % of the cows had bulb heights within the reference range. No differences between claw measurements were found depending on milk yield and number of lactation. The results of this study indicated that the flooring surface in a milking parlour had a significant influence on claw shape.

  15. Einfluss der prophylaktischen Gabe von Faktor XIII auf die Wundheilung nach Neck Dissection bei Patienten mit chronischem Alkoholkonsum

    OpenAIRE

    Asmussen, Marie

    2016-01-01

    Wound healing disorders are a common complication in patients with Alcohol Use Disorder (AUD) after neck dissection. They can be differentiated into haematomas, seromas, wound dehiscences and wound infections. Important for wound healing are blood coagulation, an adequate immune response and tissue reformation. Factor XIII (FXIII) stabilises fibrin as well as collagene and supports fibroblasts and angiogenesis amongst others. Patients with AUD probably have a reduced level of FXlll. In thi...

  16. Vorkommen und Einfluss von Acyl-Thioestern auf das Fettsäuremuster der Vanillylamide in Capsicum spp.

    OpenAIRE

    Thiele, Roland

    2008-01-01

    Plants of the genus Capsicum (e.g. bell pepper and chili pepper) are among the oldest cultivated plants. Their fruits are used as spice for over 8000 years, as archaeological findings on millstones and pottery show. Pungency, a quality criterion in chili, is caused by a group of vanillylamides, the capsaicinoids. They are a unique category of alkaloids restricted to the genus Capsicum. More than 30 capsaicinoids, differing only in the fatty acid structures, have been described. Capsaicinoi...

  17. Lernstrategien: Bausteine der Lernerautonomie

    NARCIS (Netherlands)

    Bimmel, P.

    2012-01-01

    In diesem Heft geht es um Lernstrategien. Das heißt: Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie Deutschlernende beim Lernen der Fremdsprache vorgehen. Und nicht primär mit der Frage, wie die Lehrerin oder der Lehrer die Sprache unterrichtet. Wir möchten Sie in diesem Heft mit Forschungsergebnissen,

  18. Investigation and modelling of the alkaline release and transport during coal combustion at elevated pressures. Final report; Untersuchung und Modellierung der Freisetzungs- und Transportvorgaenge von Alkalien bei der Kohleverbrennung unter hohen Druecken. Untersuchungen mit der Hochdruck-Hochtemperatur-Thermowaage, Alkalienanalysen in Rohkohlen und Feuerungsversuche in der Druckwirbelschichtanlage FRED (DMT). Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bonn, B.; Steffin, C.; Busch, U.; Mayer, M.

    2000-07-01

    Verbrennung unter Druck. Variiert wurden hierzu die Einflussparameter umgebende Gasatmosphaere und Aschezusammensetzung sowie Druck und Aufheizrate. Die Versuche wurden in der DMT Hochdruck-Hochtemperatur-Thermowaage (TGA) und der DMT Druckwirbelschichtfeuerung (DWSF) durchgefuehrt. TGA-Versuche: Als Modelsubstanz fuer Alkalien wurde Natriumchlorid und fuer die Mineralsubstanz der Kohle Metakaolin eingesetzt. Die chemische Eigenschaft (Basizitaet) von Metakaolin wurde durch Zugabe von CaO veraendert. Die allgemein akzeptierte Annahme eines physikalischen Verdampfungsprozesses der Alkalien aus den Kohleaschen konnte in den TGA-Versuchen nicht bestaetigt werden. Vielmehr muss von einer Desorptionsreaktion des Natriumchlorids von der Metakaolin-Oberflaeche ausgegangen werden. Die Desorption von Alkalien wird nicht durch die chemische Zusammensetzung der Mineralsubstanz beeinflusst, dagegen besitzen die Sauerstoffverbindungen in der Gasphase und der Druck einen starken Einfluss. DWSF-Versuche: Die Versuchsanlage wurde betrieben bei einer Wirbelschichttemperatur von 920 C und einem Druck von 7 bar. Die online/in-situ Alkali-Messung beruht auf der Excimer Laser Induced Fragmentation Fluorescence ELIF. Die Alkali-Konzentration wurde variiert durch die Zugabe von Natriumacetat und Natriumchlorid. Als Adsorber von Alkaliemissionen wurde Kaolin eingesetzt. Darueber hinaus wurde der Einfluss der Kalksteinzugabe auf die Alkali-Emissionen untersucht. Die Versuche zeigten u.a., dass die Alkali-Emissionen von Braunkohlen um einen Faktor 50-100 ueber den Alkali-Emissionen von Steinkohlen liegen, und dass die Zugabe von Kalkstein (der zur SO{sub 2}-Minderung eingesetzt wird) zu stark ansteigenden Alkalichlorid-Emissionen fuehrt. (orig.)

  19. Parkways und Freeways in der Bestimmung der Landschaft der Amerikanischen Grossstaedte. Der Fall Boston.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Massimo Maria Brignoli

    2012-08-01

    Full Text Available Die Tradition der amerikanischen Landschaftarchitektur hatt aus Boston ein Planungsexperiment gemacht. Das Emerald Necklace, eine echte Ikone der Landschaftsarchitektur, bezeugt immer noch wirkungsvoll, wie die Landschaftsplanung die Struktur moderner Grossstaedte mit Raum zum wohnen staerken kann. Heute muss die Stadt mit ihren von der Central Artery hervorgerufenen Wunden fertigwerden, mit Risultaten, die wahrscheinlich nicht der Groesse ihrer Geschichte entsprechen. Der teilweise Erfolg der Rose Kennedy Greenway macht die Notwendigkeit klar, die Regelung fuer die Planung der offenen Gebiete neu zu bestimmen.

  20. Im Zwischen der Erinnerung.

    OpenAIRE

    Bothe, Alina

    2012-01-01

    Der Beitrag analysiert das Visual History Archive der Shoah Foundation, das mehr als 48.000 Zeugnisse Überlebender der Shoah beinhaltet, als Zwischen der Erinnerung. Zunächst wird der unbestimmte Begriff des Zwischen auf drei Ebenen – räumlich, zeitlich und subjektiv – ergründet, bevor anhand eines ausgewählten Zeugnisses die Wirkmechanismen des virtuellen Archivs und der virtuellen kommemorativen Praktiken gezeigt werden. Theoretisch nimmt der Beitrag vor allem auf die Arbeiten von Hannah Ar...

  1. Risk assessment of ozone effects with special consideration to epidemiological studies; Risikoabschaetzung der Ozonwirkung unter besonderer Beruecksichtigung epidemiologischer Studien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoeppe, P. [Muenchen Univ. (Germany). Inst. fuer Arbeits- und Umweltmedizin; Wagner, M.

    2000-07-01

    Ozone in environmental concentrations can irritate mucous membranes of the respiratory tract, lead to decrements of lung function and cause inflammatory processes in airways and lung. These functional changes in general are not perceived subjectively. Approximately 10-20% of the population respond more sensitively towards ozone. After repeated exposure to elevated ozone concentrations e.g. during persistent high pressure situations in summer ozone effects can still be found several days after the end of exposure. Indications of potential chronic ozone effects (cancerogenity, fibrosis of lung tissue or induction of asthma) are weak even in areas with the highest ozone concentrations and need verification. The same is valid for the potential influence of ozone on mortality. (orig.) [German] Umweltepidemiologische Studien haben gezeigt, dass Ozon in umweltrelevanten Konzentrationen zu Reizungen der Schleimhaeute der oberen Atemwege, zur Beeintraechtigung der Lungenfunktion und zu entzuendlichen Prozessen in den Atemwegen und der Lunge fuehren kann. Die funktionalen Beeintraechtigungen sind subjektiv meist nicht wahrnehmbar. Ca. 10-20% der Bevoelkerung reagieren besonders empfindlich auf Ozon. Nach wiederholten hohen Ozonexpositionen z.B. waehrend anhaltender sommerlicher Schoenwetterperioden koennen Ozonwirkungen noch bis einige Tage nach Beendigung der Belastung nachgewiesen werden. Hinweise auf potentielle chronische Ozonwirkungen (Kanzerogenitaet, Verhaertungen des Lungengewebes oder Induzierung von Asthma) sind selbst in den am staerksten ozonbelasteten Regionen wie z.B. in Kalifornien nur sehr schwach und beduerfen weiterer wissenschaftlicher Abklaerung; dasselbe gilt fuer einen moeglichen Einfluss auf die Mortalitaet. (orig.)

  2. The Annex to the Annual Financial Statements in the Context of the European Directives

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ovidia Doinea

    2009-06-01

    Full Text Available The annex is a constitutive part of the annual accounts, being a conceptual product mentioned inthe art.2 of the CEE 4th Directive. This synthetic accounting document has the role to explain or to completethe element given by the balance sheet and the profit and loss account. The annex represents a valuableinstrument of informing and analysis for all the users of accounting information. The informative dimensionof the annex is not limited, but the information presentation must respect the principle of true and fair viewand that of the significant importance.

  3. Russia and Its International Image: From Sochi Olympic Games to Annexing Crimea

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kobierecki Michał

    2016-12-01

    Full Text Available The aim of the article is to analyze the change of the Russian Federation’s international image in the light of two significant events: the Olympic Winter Games in 2014 in Sochi and the annexation of Crimea. According to the first hypothesis, one of the main aims for hosting the Olympic Games was to improve the international prestige of Russia. Shortly after the Olympics Russia increased its activity in Eastern Ukraine, which resulted in the annexation of the Crimean Peninsula. Therefore the article is also aimed to investigate whether by annexing Crimea Russia squandered the possible positive effects of hosting the Olympics in terms of its international image.

  4. Kosmische Katastrophen und der Ursprung der Religion.

    Science.gov (United States)

    Hoyle, F.

    This book is a German translation, by V. Delavre, from the English original "The origin of the Universe and the origin of religion", published in 1993. Contents: E. Sens: Die unterbrochene Musikstunde. Einleitung zur deutschen Ausgabe. C. Ryskamp: Einführung. R. N. Anshen: Vorwort. F. Hoyle: Kosmische Katastrophen und der Ursprung der Religion - Die Folgen der Respektabilität; Eiszeiten und Kometen; Die allgemeine Situation in den Nacheiszeiten; Kometen und der Ursprung der Religionen; Der Übergang zu Mittelalter und Neuzeit. Diskussionsbeiträge: Ruth Nanda Anshen, Freeman Dyson, Paul Oscar Kristeller, John Archibald Wheeler, James Schwartz, Roger Shinn, Milton Gatch, Philip Solomon, Norman Newell. F. Hoyle: Schlußwort. A. Tollmann: Nachwort zur deutschen Ausgabe.

  5. Zum Einfluss des Waschbären auf den Graureiher-Brutbestand im ehemaligen Landkreises Bernburg

    OpenAIRE

    Henze, Sabine; Henkel, Uwe

    2013-01-01

    Im NSG „Auwald bei Plötzkau“ (Salzlandkreis) befand sich bis vor kurzem eine Graureiherkolonie. Noch im Jahr 2001 waren hier 109 Brutpaare zu finden. Diese Kolonie hatte sich jedoch zwischen 2002 und 2004 im wesentlichen aufgelöst (A. Bobbe und U. Henkel, mdl. Mitt.). Zur Klärung der Ursachen veranlasste der Tierschutzverein Bernburg und Umgebung e.V. die Durchführung eines Forschungsprojekts, dass zum Ziel hat, über mehrere Jahre hinweg festzustellen, ob sich der Abwanderungstrend der Graure...

  6. The climate protection contribution of the German Energy Transition; Der Klimaschutzbeitrag der deutschen Energiewende

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Erdmann, Georg [TU Berlin (Germany). Fachgebiet Energiesysteme

    2017-04-15

    Energy Transition has already led to changes in the energy landscape and will continue to initiate changes. However, it also raises questions that need to be answered: What are the objectives to be achieved by 2020, what are the objectives of a more or less threatening failure? Which instruments and measures have proved to be helpful, which to be (largely) ineffective? What caused the likely heterogeneous goal fulfillment? What are the relevant exogenous causes, which are characterized by the fact that the national energy policy can not have any influence on it? And what are the endogenous causes, which lead to concrete indications of a necessary re-control of the energy transition? Obviously, the answers to these questions are relevant not only from a historical perspective, but also for the question of how the energy tansition will be successfully continued in the 2020-2030 period, and how possible failures can be avoided or at least reduced. [German] Die Energiewende hat bereits heute zu Umbruechen in der Energielandschaft gefuehrt und wird auch weiter Veraenderungen anstossen. Dennoch wirft sie auch Fragen auf, die beantwortet werden wollen: Welche Ziele duerften bis zum Jahr 2020 erreicht werden, bei welchen Zielen droht eine mehr oder weniger starke Verfehlung? Welche Instrumente und Massnahmen haben sich als hilfreich erwiesen, welche als (weitgehend) wirkungslos? Worauf ist die voraussichtlich heterogene Zielerfuellung zurueckzufuehren? Was sind die dafuer massgebenden exogenen Ursachen, die dadurch gekennzeichnet sind, dass die nationale Energiepolitik darauf grundsaetzlich keinen Einfluss nehmen kann? Und was sind die endogenen Ursachen, woraus sich konkrete Hinweise auf ein erforderliches Nachsteuern der Energiewende ergeben? Offensichtlich sind die Antworten auf diese Fragen nicht nur aus historischer Perspektive relevant, sondern auch fuer die Frage, wie die Energiewende im Zeitraum 2020 bis 2030 erfolgreich weitergefuehrt und wie allfaellige

  7. Influence of van-der-Waals like interactions on the thermodynamic Casimir effect; Einfluss van-der-Waals-artiger Wechselwirkungen auf den thermodynamischen Casimir-Effekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grueneberg, Daniel

    2008-02-15

    To study how the behavior of the thermodynamic Casimir force changes qualitatively and quantitatively due to the presence of such interactions - compared to systems with purely short-range interactions - is the aim of this work. Considering d-dimensional models belonging to the universality class of the O(n)-symmetrical systems, the thermodynamic Casimir force and its leading corrections are derived for temperatures at and above the transition temperature (T{>=}T{sub c,{infinity}}). The underlying pair potential is assumed to be isotropic and long-ranged, decaying asymptotically proportional to x{sup -(d+{sigma}}{sup )} for large separations x, where the value of the parameter {sigma} is restricted to the interval 2<{sigma}<4. By solving an appropriate spherical model in 2T{sub c,{infinity}} on sufficiently large length scales. (orig.)

  8. Load tests on aircraft alloy 3.1354; Betriebslastuntersuchungen am Luftfahrtwerkstoff 3.1354. Einfluss der Regularitaet, des Kollektivumfangs und der Kollektivform auf die Lebensdauer eines Bauteils

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kierner, G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Statik und Dynamik der Luft- und Raumfahrtkonstruktionen

    2003-07-01

    The subject of the paper are service load tests for one of the most commonly used high strength aluminium alloys in lightweight construction, alloy 2024. Parameters of the investigations are the influence of the period length, the shape of the cumulative frequency distribution and the mean load fluctuations on the fatigue life of a construction component. (orig.)

  9. Hat die Einführung von 'Frühenglisch' in der Primarschule einen Einfluss auf die Motivation der Primarschulkinder Französisch zu lernen?

    OpenAIRE

    Heinzmann, Sybille

    2011-01-01

    The introduction of English as the first foreign language (FL) taught in many German-speaking cantons of Switzerland has triggered concerns among educational politicians, academics and teachers that learning English – the global lingua franca – before French will diminish the need to learn another FL and, thus, negatively affect the students' motivation to learn French. A minority also believes, however, that the motivation to learn French may actually profit from previous English instruction...

  10. The influence of flow conditions on the wide-band noise of an axial blower; Der Einfluss der Zustroembedingungen auf das breitbandige Geraeusch eines Axialventilators

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schneider, M.

    2006-07-01

    Blower noise is calculated using semi-empirical methods presented in the relevant literature, and the results are compared with measurements. The noise fractions of the various sources are calculated separately in this method, and the results are then put together, also spectrally. One focal aspect was the investigation of the mechanism ''interaction of fan blades with inflow turbulence'', which is a dominant noise mechanism even if the degree of turbulence is still relatively low. Hot wire measurements served to provide information on the characteristic turbulence parameters of different flow configurations towards the fan, which were used as input variables in the noise calculation methods. The forecasted spectral noise levels as well as the total noise levels were in satisfactory agreement with measurements for all flow configurations investigated. (orig.)

  11. Review: Klaus Hurrelmann; Erik Albrecht: Die heimlichen Revolutionäre: Wie die Generation Y unsere Welt verändert und Bernhard Heinzlmaier; Philipp Ikrath: Generation Ego: Die Werte der Jugend im 21. Jahrhundert

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jasper, Merle

    2014-12-01

    Full Text Available Kritik an der Jugend wurde schon von Platon in der Politea geübt. Sie hat bis heute Konjunktur. In diesem Diskurs verwundert der Titel von Hurrelmanns und Albrechts Buch Die heimlichen Revolutionäre. Wie die Generation Y unsere Welt verändert. Anhand von aktuellen Studien und Gesprächen mit jungen Menschen versuchen die Autoren ein Porträt der Generation Y zu zeichnen, wobei sie darauf achten, die verschiedenen Lebensbereiche der Jugendlichen in ihrer Analyse abzu - decken. Ein eigener Theorieentwurf oder ein Bezug zu existierenden Theorien findet sich im Buch nicht. Für Hurrelmann und Albrecht kennzeichnet die Generation Y mehr als alles Andere das Hinterfragen „(… bislang scheinbar eherne[r] Grundsätze in Arbeit, Familie, Politik und Freizeit. Sie nutzt spielerisch das Internet, zeigt sich unbekümmert ob der Unsicherheit in der Arbeitswelt und versucht, möglichst gute Leistung zu bringen.“ (14. Eine konträre Meinung über die heutige Jugend findet sich im Buch Generation Ego. Die Werte der Jugend im 21. Jahrhundert von Heinzlmaier und Ikrath. Die Prämisse der Autoren ist, dass das kapitalistische Wirtschaftssystem einen wichtigen Einfluss auf die Jugend habe und diese nur vor dieser Hintergrundfolie adäquat beschrieben werden könne. Nach Ansicht der Autoren kommt es im Allgemeinen zu einer Verlängerung der Jugendphase. Der heutigen Jugend böten sich ständig neue Alternativen. Diese Vielfalt an Optionen führe zu Stress und der Angst, die falsche Wahl zu treffen. Der kapitalistischen Gesellschaft als Ganzes werfen die Verfasser vor, ihr größtes Tabu sei der Pessimismus.

  12. Effects of the sludge characteristics on the oxygen income in membrane activation systems. Final report; Auswirkungen der Schlammeigenschaften auf den Sauerstoffeintrag bei Membranbelebungsanlagen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krauth, K.; Krampe, J.; Neitzke, S.

    2001-06-01

    des Energiebedarf fuer die ausreichende Versorgung der Biomasse mit Sauerstoff. Um die neue Technologie des Membranbelebungsverfahrens mit all ihren Moeglichkeiten fuer die Brauchwasserwiederverwertung und den Gewaesserschutz (Keimrueckhalt, Rueckhalt endokrin wirksamer Substanzen etc.) zu etablieren, bedarf es einer genauen Betrachtung dieser Problematik. Die Verschlechterung des Stoffuebergangs mit steigendem Feststoffgehalt wird im Wesentlichen auf eine erhoehte Blasenkoaleszenz infolge veraenderter Rheologie des Schlammes sowie eine vermehrte Bildung von Extrazellulaeren Polymeren Substanzen (EPS) zurueckgefuehrt. Dieses von der DFG gefoerderte Forschungsprojekt hatte zum Ziel, die Einflussfaktoren auf den O{sub 2}-Eintrag bei hohen Feststoffgehalten zu untersuchen. Dafuer sollte sowohl der Einfluss der Schlammeigenschaften als auch der Einfluss verschiedener Belueftungssysteme untersucht werden. Zur Beschreibung des Einflusses der Schlammeigenschaften auf den Stoffuebergang sollten Sauerstoffzufuhrversuche mit unterschiedlichen Schlaemmen erfolgen. Durch eine Gegenueberstellung der Ergebnisse der Schlammanalytik mit denen der Sauerstoffzufuhrversuche, sollten die massgeblichen Einflussgroessen ermittelt werden. Dazu sollte die Ueberpruefung verschiedener Analysemethoden auf ihre Anwendbarkeit bei der Beschreibung von belebten Schlaemmen aus Membranbelebungsanlagen erfolgen. Fuer die Untersuchungen zum Einfluss der Belueftungssystems sollten Versuche mit verschiedenen Belueftungssystemen und immer dem gleichen Schlamm erfolgen. Dadurch sollte es moeglich sein Veraenderungen beim Stoffuebergang allein auf das jeweilige Belueftungssystem zurueckzufuehren. (orig.)

  13. Transgenerationale Wertevermittlung in der Familie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Demuth, Carolin

    2013-01-01

    Der vorliegende Beitrag geht der Frage nach, inwiefern sich in den biografisch-narrativen Konstruktionen junger Erwachsener transgenerationale Aspekte der Identifizierung bzw. Abgrenzung zu den Wertevorstellungen der Ursprungsfamilie finden lassen. Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf den Dimen...

  14. Medienbildung in der Kindheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nadia Kutscher

    2013-10-01

    Full Text Available «Frühe Medienerziehung kann vor exzessiver Mediennutzung schützen», so lautet das Fazit, das in einer Pressemitteilung des Bundesfamilienministeriums aus der aktuellen Studie «Exzessive Internetnutzung in Familien» (Kammerl et al. 2012 gezogen wird. Abgesehen von der Frage, ob sich dies tatsächlich aus den Daten ableiten lässt, verweist die Meldung jedoch auf die Aufmerksamkeit, die der nachwachsenden Generation im Kontext von Mediennutzung zuteil wird, und insbesondere auf die Erwartungen, die an familiale und öffentliche Formen der medialen Begleitung von Kindern im Aufwachsen gerichtet sind. Hierbei treffen zwei Themenfelder zusammen, neue Medien und Kindheit, die in den öffentlichen Debatten der letzten Jahre besondere Aufmerksamkeit erfahren. Dieser Beitrag fokussiert vor diesem Hintergrund die Ziele und Schwerpunkte von Medienbildung in der Kindheit, die damit verbundene Adressierung von Familie und Kindheit im Kontext der Mediennutzung und -erziehung im familialen und öffentlichen Kontext und fragt nach den zugrunde liegenden normativen Ausrichtungen einer Medienbildung in der Kindheit. Dies wird in der Auseinandersetzung mit Diskursen um Kindheit und Medien, Programmatiken der Bildung in der Kindheit und der Erziehungsverantwortung von Eltern sowie anhand der Konkretisierung von Bildungszielen in aktuellen Bildungsprogrammen dargestellt und diskutiert.

  15. Offshore Code Comparison Collaboration within IEA Wind Annex XXIII: Phase II Results Regarding Monopile Foundation Modeling

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Jonkman, J.; Butterfield, S.; Passon, P.; Larsen, T.; Camp, T.; Nichols, J.; Azcona, J.; Martinez, A.

    2008-01-01

    This paper presents an overview and describes the latest findings of the code-to-code verification activities of the Offshore Code Comparison Collaboration, which operates under Subtask 2 of the International Energy Agency Wind Annex XXIII.

  16. Global Mitigation of Non-CO2 Greenhouse Gases - Data Annexes

    Data.gov (United States)

    U.S. Environmental Protection Agency — Marginal abatement curves (MAC) can be downloaded as data annexes to the Global Mitigation of Non-CO2 Greenhouse Gases report. This data allows for improved...

  17. Friedrich Reinhold Kreutzwaldi keelekasutusest Inlandis / Zum Sprachgebrauch Fr. R. Kreutzwalds anhand seiner Beiträge in der Wochenschrift Das Inland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mari-Ann Palm

    2012-01-01

    aus heutiger Sicht veraltet sind und die auch in den dreißiger und vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts veraltet oder altertümlich waren, z.B. die Endung –e im Dativ Singular bei den Substantiven der starken Deklination und das Relativpronomen welcher statt der. Der Satzbau von Kreutzwald zeichnet sich durch lange und komplizierte Satzstrukturen aus: Kombinationen von Satzverbindung und Satzgefüge (Satzperioden, viele Nebensätze, eingeschobene Parenthesen. Die Satzgliedstellung entspricht bis auf einige wenige Abweichungen den Normen der deutschen Schriftsprache. Eine ziemlich häufige Erscheinung ist die Voranstellung des substantivischen Genitivattributs: eines Mannes Weib, armer Eltern Kinder. Einerseits kann es sich hier um einen bewussten Sprachgebrauch handeln, weil die Voranstellung des substantivischen Genitivattributs dem Ausdruck Gewähltheit und Feierlichkeit verleiht. Andererseits kann es der Einfluss der estnischen Sprache sein, in der eine solche Wortfolge der grammatischen Norm entspricht. Es wurden ein paar Verstöße gegen die Rektion der Verben ermittelt, die sich unter Umständen durch den Einfluss des Estnischen erklären lassen. Eine besondere Vorliebe scheint Kreutzwald für verschiedene Mittel des bildlichen Ausdrucks zu haben. Obwohl man an der deutschen Sprache von Kreutzwald einiges aussetzen kann, zeugen seine Schriften im „Inland“ von guten Sprachkenntnissen. In den meisten Fällen dienen die von ihm verwendeten sprachlichen Mittel einer konkreten objektiven Aussageabsicht und zur Veranschaulichung des Sachverhalts.

  18. 33 CFR 151.53 - Special areas for Annex V of MARPOL 73/78.

    Science.gov (United States)

    2010-07-01

    ....53 Special areas for Annex V of MARPOL 73/78. (a) For the purposes of §§ 151.51 through 151.77, the special areas are the Mediterranean Sea area, the Baltic Sea area, the Black Sea area, the Red Sea area... 33 Navigation and Navigable Waters 2 2010-07-01 2010-07-01 false Special areas for Annex V...

  19. Stabilisation goals for concentrations of climate-relevant gaseous emissions: Effects and emission pathways. Final report; Stabilisierungsziele fuer Treibhausgaskonzentrationen: Eine Abschaetzung der Auswirkungen und der Emissionspfade. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Onigkeit, J.; Alcamo, J.; Kaspar, F.; Roesch, T.

    2000-04-01

    Two different stabilisation goals were assumed, i.e. 550 ppm and 450 ppm of carbon dioxide. First, the global anthropogenic carbon dioxide emissions were calculated that are permissible to reach these goals. Secondly, the global and regional environmental effects of these concentration goals were assessed. In this, carbon dioxide, nitric oxides and methane emissions from power generation, industry and agriculture were considered. Apart from an investigation of the global reduction strategies required, a key was developed for sharing the global reduction loads between Annex B countries and non-Annex B countries. To reach a stable concentration of 550 ppm carbon dioxide in the atmosphere, the global anthropogenic carbon dioxide emissions per annum may increase slightly until 2030 but must be lowered to the 1990 level by 2100. In the case of 450 ppm, the 1990 level must even be halved by 2100. The consequences of climate change for agriculture, natural vegetation, availability of water, and sea levels were investigated in consideration of regional variations in carbon dioxide emissions and emission reduction measures. In spite of extensive emission control, the area of reduced agricultural productivity will grow rapidly in both cases, and natural vegetation will be endangered, although with strong regional variations. [German] Ausgehend von zwei langfristigen Klimaschutzzielen (Stabilisierung der atmosphaerischen CO{sub 2}-Konzentration bei 550 ppm und bei 450 ppm) wurde mit Hilfe des IMAGE 2.1 Modells: (1) Eine Berechnung der globalen anthropogenen Treibhausgasemissionen durchgefuehrt, die zwischen 1990 und 2100 erlaubt sind, um diese Konzentrationsziele zu erreichen. (2) Wurde eine Abschaetzung der globalen und regionalen Umweltauswirkungen durch den Klimawandel durchgefuehrt, der mit diesen Konzentrationszielen einhergeht. Bei der Analyse wurden CO{sub 2}-, N{sub 2}O- und CH{sub 4} Emissionen aus dem Energie/Industrie- und dem landwirtschaftlichen Sektor

  20. Demokratisierungsprozesse in der Nachkriegszeit

    DEFF Research Database (Denmark)

    Borup, Allan

    In welchem Maße und mit welchen Mitteln gelang es der CDU nach Wiederzulassung politischer Parteien, in Schleswig-Holstein demokratieskeptische Wähler für sich zu mobilisieren? In der ehemaligen NSDAP-Hochburg erlangte die CDU im ersten Nachkriegsjahrzehnt einen Zuspruch, der die Parteien des...

  1. Transparent thermal insulation systems in industrial buildings. Rational energy use and low-energy buildings. Measured variables (g value, k value, long-term measurements), influence of building design and weather on the function of thermal insulation systems, behaviour in fire, exemplary applications (industrial buildings, school buildings, indoor swimming pools, etc.); Transparente Waermedaemmung im Industriebau. Rationelle Energieverwendung und Niedrigenergie-Gebaeude. Messdaten (g-Wert, k-Wert, Langzeitbeobachtung), Einfluss von Bauweise und Witterung auf die Funktion der TWD, Brandverhalten. Anwendungsbeispiele (Gewerbliche Bauten, Industriehallen, Schulen, Schwimmbaeder, etc.)

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bucher, W. [DLR Deutsches Zentrum fuer Luft- und Raumfahrt e.V., Koeln (Germany); Bertram, H.G. [eds.] [Forschungszentrum Juelich GmbH (DE). Projekttraeger Biologie, Energie, Oekologie (BEO)

    1998-07-01

    The increasing concern about an early depletion of available energy resources have led to world-wide considerations about possible energy conservation. Based on this aspect it seemed to be interesting to evaluate the possibilities and limits for the use of transparent thermal insulation in the field of industrial construction at a workshop and to question them in a detailed discussion. The workshop was held at the ''Crew Trainings Center'' (CTC) at the DLR in Cologne, which is an example of a successful application of transparent thermal insulation. The validity of different criteria for individual decisions in terms of construction and the necessity to consider advantages and disadvantages can be explained with this example. Furthermore a proof is given that a successful architectural design can very well be accomplished taking into account the facts in terms of construction physics. (orig.) [German] Zunehmende Besorgnis gegenueber einer vorzeitigen Erschoepfung der verfuegbaren Energieressourcen fuehrt weltweit zu Ueberlegungen hinsichtlich moeglicher Energieeinsparung. Unter diesem Aspekt schien es attraktiv, Moeglichkeiten und Grenzen fuer den Einsatz der Transparenten Waermedaemmung (TWD) im Industriebau im Rahmen eines Workshops auszuloten und in einer eingehenden Diskussion zu hinterfragen. Den aeusseren Rahmen fuer diese Veranstaltung gab das 'Crew Trainings Center' (CTC) beim DLR in Koeln ab, ein fruehes Beispiel einer gelungenen Anwendung der TWD. Die Gueltigkeit unterschiedlicher Kriterien fuer einzelne bauliche Entscheidungen und die Notwendigkeit einer Abwaegung von Vor- und Nachteilen lassen sich an diesem Einzelfall exemplarisch verdeutlichen. Darueber hinaus aber wird hier ein Beleg dafuer geboten, dass ein architektonisch gelungener Wurf die Beruecksichtigung bauphysikalischer Gegebenheiten keineswegs ausschliesst. (orig.)

  2. Ekspresionizmo apibrėžtys ir tyrinėjimai XX a. vokiečių literatūros kritikoje | Definitionen und Darstellungsformen des Expressionismus in der deutschen Literaturkritik des 20. Jahrhunderts

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Jadvyga Bajarūnienė

    2004-01-01

    Full Text Available Die deutsche Literatur des 20. Jahrhunderts ist entscheidend durch den Expressionismus (1910–1925 geprägt. Seine Formierung und Entfaltung wurde von Anfang an von einer starken theoretischen Reflexion begleitet. Das wesentliche Merkmal der zeitgenössischen Manifeste und Dokumente war die Bestrebung, den Expressionismus von den anderen Richtungen und Tendenzen der Zeit abzugrenzen und die Andersartigkeit der „Ausdruckskunst“ hervorzuheben. Die Bezeichnungen des Expressionismus wurden vielfach durch die Schlagwörter „Wesen“, „Bewegung“, „Vision“, „der neue Mensch“ u. a. bestimmt. Im Jahre 1933 wurde die Rezeption des Expressionismus in Deutschland zwangsweise unterbrochen und konnte erst nach 1945 wieder einsetzen.Die Darstellungsformen des Expressionismus in der deutschen Literaturkritik richteten sich je nach der dominierenden Literaturmethode. So rückt am Ende der 50er und in den 60er Jahren unter dem Einfluss der werkimmanenten Kritik die Stil- und Formfrage in den Vordergrund. Man versucht, die stilistischen Dominanten der einzelnen Gattungen sowie des individuellen Schaffens einzelner Autoren herauszuarbeiten. Jedoch zeichnet sich auch die Tendenz ab, die Literatur des Expressionismus im Zusammenhang mit anderen Bereichen der Kunst (Malerei und Musik, derWissenschaft (Philosophie, Soziologie, der Technik zu betrachten. Die 70er Jahre gelten in der deutschen Literaturwissenschaft als eine Kulmination der Expressionismusforschung. Silvio Vietta und Hans-Georg Kemper modifizieren zum Teil den Begriff und meinen, dass man die Literatur des Expressionismus nicht aus dem Epochenzusammenhang lösen darf. Der Expressionismus kann erst im Kontext der zeitgenössischen Wissenschaft, Philosophie, Soziologie und Massenkultur adäquat erschlossen werden; am sinnvollsten erscheint dabei die hermeneutische Methode. Wolfgang Rothe ist der Ansicht, dass der Expressionismus keineswegs nur als ein auf die Sprachkunst beschr

  3. What costs the development of renewable energies in power generation actually?; Was kostet der Ausbau erneuerbarer Energien in der Stromerzeugung tatsaechlich?

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nitsch, Joachim

    2013-03-30

    Additional costs of the energy transition can only be termed when the present state of the power system is considered as a benchmark for future raised previous achievements. An energy policy that has an effective climate protection goal, must endeavor to change the market design of the energy market so as to align the price signals at the expense of those technologies that are able to provide energy without emissions and significant use of fossil resources. The derivable overall economic benefits of energy transition is significant. This is illustrated by the example of the differential cost for the annex of renewable energies in the electricity sector. A further development of renewable energy sources in combination with an effective electricity market design leads to an overall economic benefit of around 460 billion Euros in 2050. [German] Von zusaetzlichen Kosten der Energiewende kann nur gesprochen werden, wenn der heutige Zustand des Energiesystems als Massstab fuer zukuenftig aufzubringende Vorleistungen betrachtet wird. Eine Energiewende, die einen effektiven Klimaschutz zum Ziel hat, muss jedoch bestrebt sein, das Marktdesign des Energiemarkts so zu veraendern, dass sich die Preissignale an den Kosten derjenigen Technologien ausrichten, die in der Lage sind, Energie emissionsfrei und ohne wesentliche Inanspruchnahme fossiler Ressourcen bereitzustellen. Der daraus ableitbare gesamtwirtschaftliche Nutzen der Energiewende ist erheblich. Es wird hier am Beispiel der Differenzkosten des Zubaus erneuerbarer Energien im Stromsektor erlaeutert. Ein konsequenter weiterer Erneuerbare Energien-Zubau in Kombination mit einem effektiven Strommarktdesign fuehrt zu einem gesamtwirtschaftlichen Nutzen von rund 460 Mrd. Euro im Jahr 2050.

  4. Zur Frage der Neuartigen Komposita im Deutschen und im Litauischen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ernesta Račienė

    2012-06-01

    Full Text Available Sowohl das Deutsche als auch das Litauische wandeln sich auf der gegenwärtigen Entwicklungsstufe schneller wie früher. Als Ursachen für die Modifikationen im Wortschatz und im Sprachbau kann man veränderte historische, kulturelle und kommunikationstechnische Bedingungen, Globalisierungs- und Internationalisierungstendenzen, den Einfluss des Englischen sowie die Verwendung der Sprache in neuen Medien nennen. Durch ihre Verwendung im Internet kommen Sprachen zu einer neuen Form, bestimmte Sprachmuster werden besonders aktiv. Im vorliegenden Beitrag werden zwei Wortbildungsmuster, die in der deutschen Mediensprache der Gegenwart sehr zahlreich vertreten sind, behandelt, und zwar Bindestrichkomposita von Typ XL-Welle, Roggen-Vollkornbrot, das Von-der-Hand-in-den-Mund-Leben etc. und die Konfixkomposita von Typ Bio-Apfel, Bio-Baby-Lebensmittel, Euro-Bürokraten etc. Einige Gebrauchstendenzen von solchen neuartigen Komposita werden vorgestellt und unter interkulturellem Aspekt mit den neuen Erscheinungen in der litauischen Mediensprache verglichen. On New Compounds in German and Lithuanian Languages In the present article, the usage patterns of compound neologisms and occasional compounds in German and Lithuanian media languages of the press and new medium are analysed and compared in terms of intercultural aspects. In the current development stage, German and Lithuanian languages undergo rapid changes, acquire new forms and are constantly affected by other languages. Furthermore, they experience processes of globalization and internationalization. The discourse of the press and new medium is the most instant reflection of political, economical, social and cultural changes in public life. It is rich with neologisms and occasional compounds. As written language on the Internet resembles spoken language, these language varieties are said to demonstrate characteristics of a spoken language. Bindestrichkomposita - hyphenated occasional compound nouns

  5. Potential cost savings in waste incineration in grate furnaces; Kosteneinsparpotentiale bei der Verbrennung von Abfaellen in Rostfeuerungsanlagen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wolf, C.; Beckmann, R. [Fraunhofer Inst. fuer Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT, Oberhausen (Germany). Abt. Abfall- und Kreislaufwirtschaft

    1998-09-01

    Shortage of public puts increased cost pressure on thermal treatment of waste. The specific operating cost of current projects is around 200 DM/t. The contribution outlines parameters that can help to reduce the operating and investment cost. This includes economic as well as technical parameters that directly influence plant operation. The analyses were carried out using the UMSICHT-owned calculation program GLOBUS which permits the conservative determination of the cost-determining plant cost as a function of sensitive influencing parameters. (orig./SR) [Deutsch] Nicht zuletzt aufgrund leerer oeffentlicher Kassen hat in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden, das durch die Forderung nach umweltvertraeglichen Entsorgungsverfahren bei gleichzeitig moderaten Abfallgebuehren gepraegt ist. Somit hat fuer die thermische Abfallbehandlung der Kostendruck stark zugenommen. Fuer aktuelle Projekte werden spezifische Betriebskosten von etwa 200 DM/t erreicht. Der vorliegende Beitrag zeigt kostenwirksame Einflussgroessen auf, durch die eine Reduzierung der Betriebs- und Investitionskosten ermoeglicht wird. Dazu gehoeren sowohl abfallwirtschaftlicher Parameter als auch technische Groessen, die einen direkten Einfluss auf den Betrieb der Anlage besitzen. Die Analysen wurden mit dem UMSICHT-eigenen Kalkulationsprogramm GLOBUS durchgefuehrt, das die belastbare Ermittlung der fuer die Kostenseite bestimmenden Apparatekosten in Abhaengigkeit sensitiver Einflussgroessen erlaubt. (orig./SR)

  6. Der moderne Frege

    OpenAIRE

    Lämmel, Uwe

    2004-01-01

    Gottlob Frege ist einer der größten (der größte?) Wissenschaftler Mecklenburg-Vorpommerns. Als Mathematiker und Philosoph hat er die moderne mathematische Logik begründet, dazu Beiträge zur Mengenlehrer, Axiomatisierung sowie der Sprachphilosophie geleistet. Viele seiner Leistungen haben Spuren hinterlassen, die noch heute wirken, und dass nicht nur in der Mathematik und Philosophie sondern insbesondere auch in der Informatik. Diese Schrift möge dazu beitragen, den Namen Gottlob Frege und sei...

  7. Epidemiologie der Sozialen Phobie

    OpenAIRE

    Wittchen, Hans-Ulrich

    2013-01-01

    Aus der Einleitung: "In den vergangenen 15 Jahren sind in verschiedenen Ländern der Welt größere epidemiologische Studien zur Häufigkeit psychischer Störungen in der Allgemeinbevölkerung durchgeführt worden, die auch eine grobe Abschätzung der Häufigkeit Sozialer Phobien erlauben. Ein Überblick über diese Studien ergibt allerdings auf den ersten Blick ein recht verwirrendes Bild, da die Prävalenzabschätzungen der verschiedenen Studien eine scheinbar widersprüchliche Befundlage erkennen la...

  8. Grundprinzipien der existenziellen Psychotherapie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Längle A

    2015-01-01

    Full Text Available Die existenzielle Psychotherapie hat mit der humanistischen Psychotherapie zentrale Themen gemeinsam: personale Freiheit, Verantwortung, Sinnsuche, Authentizität. Die therapeutische Vorgangsweise ist primär phänomenologisch, d. h. auf den Einzelnen und die Einmaligkeit der Situation ausgerichtet. Begegnung der Person und Interesse an dem, was sie bewegt, steht vor der Anwendung von allgemeinen Techniken. Damit kommt die Person mit ihrer zentralen Fähigkeit, das für sie Wesentliche zu erfassen und der Entscheidung zuzuführen, in den Mittelpunkt des Geschehens. Das Auffinden der inneren Zustimmung zu dem, was man tut oder unterlässt, gilt als zentral in der Vorgangsweise der existenziellen Psychotherapie. So liegt das Interesse weniger in der Symptomfreiheit als im Erreichen persönlicher Erfüllung im Leben. Die Therapie beginnt darum meist mit der Arbeit an der Annahme, am Verstehen und an der Stellungnahme zu den Problemen und Erfahrungen, die das Leid verursachen. Diese dialogische Haltung ist auch bei chronischen Krankheiten von grundlegender Bedeutung. Psychische Störungen bzw. Krankheiten wirken sich hemmend auf den Vollzug dieser Fähigkeiten der authentischen Person aus, mit Auswirkungen vor allem auf die Qualität des (inneren und äußeren Dialogs. Dadurch entsteht neben dem spezifischen Leiden, das Bezug auf die jeweils gestörte existenzielle Struktur nimmt, ein Mangel an innerer Erfüllung im Leben, der als existenzielles Hauptsymptom gilt. Dem erfüllenden Dialog geht eine Offenheit des Menschen voraus, in der er sich vom Leben und von der Lebenssituation befragen lässt hinsichtlich dessen, was seine geeignete Antwort auf die Situation wäre. Nicht ausreichend gelebte Pflege und Sorge um die Grundstrukturen der Existenz wirken sich hemmend auf die Voraussetzungen für erfüllendes Leben aus: auf die personalen Fähigkeiten der Wahrnehmung, des Fühlens, Entscheidens und sich mit den Kontexten Abstimmens. Ein verminderter

  9. AG Turbo, Turbotech II, project 1.244. Experimental investigations of rotary instabilities in axial compressors and their effects in terms of compressor stability. Final report; AG Turbo, Turbotech II, Vorhaben 1.244. Experimentelle Untersuchungen rotierender Instabilitaeten in Axialverdichtern und ihr Einfluss auf die Verdichterstabilitaet. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Holste, F.; Haukap, C.; Kameier, F.

    2000-07-10

    The physical phenomena of rotary instabilities in industrial compressors and high-pressure aircraft compressors were investigated, which may be a cause of compressor blade fracture. The investigations were carried out by Duesseldorf Technical University on behalf of Rolls-Royce Deutschland GmbH at the new four-stage low-pressure compressor test stand of TU Dresden University. Extensive measurements were made both in the rotary and stationary system in the third compressor stage. Rotary instabilities could be detected by increasing the clearance between the blade tip and compressor wall. Modal analyses yielded a rate of about 30 for 63 blades, i.e. a characteristic wavelength of about twice the length of a blade. So far, an accurate description of the physical mechanism was impossible. Investigations using a Snubber model showed no significant influence on the rotary instabilities. [German] Im Turbotech II Forschungsvorhaben 1.244 wurden die physikalischen Vorgaenge der rotierenden Instabilitaet untersucht, die sowohl in industriellen Verdichtern als auch in Hochdruckverdichtern von Flugtriebwerken auftreten koennen. Diese Instabilitaeten stellen eine zusaetzliche Belastung fuer die Verdichterblaetter dar und koennen damit die Ursache fuer Blattbrueche sein. Im Auftrag von Rolls-Royce Deutschland wurden die Untersuchungen von der Faachhochschule Duesseldorf durchgefuehrt. Testobjekt war der neu aufgebaute vier stufige Niedergeschwindigkeitsverdichter der TU Dresden. In enger Kooperation mit den Vorhaben 1.243 und 1.246 wurden umfangreiche Messungen sowohl im rotierenden als auch im festen System an der dritten Stufe des Verdichters durchgefuehrt. Durch Vergroesserung des Spaltes zwischen Schaufelspitze und Verdichterwandung konnten rotierenden Instabilitaeten nachgewiesen werden. Modenanalysen ergaben Umfangsordnungen von ungefaehr 30 bei einer Blattzahl von 63, wodurch die charakteristische Wellenlaenge etwa zwei Schaufelwellenlaengen entspricht. Eine exakte

  10. Influence of hormone substitution therapy on postmenopausal uterus; Einfluss einer Hormonsubstitution auf den postmenopausalen Uterus

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Otte, A.; Ruedisueli, A.; Goetze, M.; Leibundgut, U.; Mueller-Brand, J. [Inst. fuer Nuklearmedizin, Kantonsspital, Universitaetskliniken, Basel (Switzerland); Nitzsche, E.U. [Abt. Nuklearmedizin, Radiologische Universitaetsklinik, Freiburg (Germany)

    1997-12-01

    In a 58-year-old postmenopausal woman blood flow and blood pool images of bone scintigraphy showed a focus of increased activity in the right pelvic region. Computed tomography and ultrasound exhibited no abnormalities in the abdomen; especially the uterus and ovaries were normal. Careful anamnestic evaluation revealed that the patient received a long-term peroral estrogen/gestagen replacement therapy for the prevention of osteoporosis, but did not have menstruation-like bleedings for the last twelve months of therapy. At time of admission, the patient was on day 25 of hormone replacement therapy, and the uterus wash, therefore, in a premenstrual stage. Hence, despite cessation of bleedings in postmenopausal women, one should think of hormone replacement therapy as an explanation for vascular pelvic tumors seen by the first two phases of bone scintigraphy, before further diagnostic steps are undertaken. (orig.) [Deutsch] Bei der Skelettszintigraphie einer 58jaehrigen postmenopausalen Frau erkannte man in der Perfusions- und Blood-pool-Phase einen unklaren Fokus erhoehter Aktivitaet im rechten Becken. Computertomographie und Sonographie des Abdomens, insbesondere des Uterus und der Ovarien, waren unauffaellig. Nach eingehender anamnestischer Befragung stellte sich heraus, dass die Patientin unter einer mehrjaehrigen peroralen Oestrogen-/Gestagen-Hormonsubstitutionstherapie zur Osteoporose-Prophylaxe stand, jedoch seit den letzten zwoelf Monaten der Therapie ueber keine menstruationsaehnlichen Abbruchblutungen mehr berichten konnte. Bei ihrer Zuweisung befand sich die Patientin am 25. Tag der Hormonsubstitutionstherapie und ihr Uterus somit in einem praemenstruellen Stadium. Trotz Ausbleibens der Blutung bei postmenopausalen Frauen sollte somit an die Moeglichkeit der Hormonsubstitution gedacht und danach gefragt werden, wenn in den ersten beiden Phasen der Skelettszintigraphie eine unklare, gut vaskularisierte Struktur im kleinen Becken gefunden wird, bevor weitere

  11. Identifizierung und Charakterisierung von Genen mit Einfluss auf Entwicklung und Erhalt des Knorpel-/Knochen-Systems

    OpenAIRE

    Tagariello, Andreas

    2006-01-01

    Defekte bei Bildung, Wachstum und Homöostase des Skeletts sind verantwortlich für eine Reihe menschlicher Erkrankungen, zu denen neben zahlreichen Skelettdysplasien und Kraniosynostosen auch Osteoarthrose und rheumatoide Arthritis gehören. Da die diesen Erkrankungen zugrunde liegenden molekularen Prozesse nur in Ansätzen aufgeklärt sind, war es Ziel der Arbeit, neue Gene, die in die komplexen Prozesse der Knorpel-/Knochenbildung, -differenzierung und -homöostase beim Menschen involviert sind,...

  12. Dynamics of very small soot particles during soot burnout in diesel engines; Dynamik kleinster Russteilchen waehrend der Russausbrandphase im Dieselmotor

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bockhorn, H. [Karlsruhe Univ. (T.H.) (Germany). Inst. fuer Chemische Technik; Peters, N. [RWTH Aachen (DE). Institut fuer Technische Mechanik (ITM); Pittermann, R. [WTZ fuer Motoren- und Maschinenforschung Rosslau gGmbH (Germany); Hentschel, J.; Weber, J.

    2003-07-01

    The investigations used advanced laser-optical methods for measuring soot particle size distributions, temporally and spectrally resolved measurements of engine combustion, measurements of composition and size distribution of particles in exhaust, and further development and validation of reaction-kinetic models. In all, it can be stated that mixing will affect not only soot particle formation but also soot particle emissions. Mixing can be influenced by using a fuel-water emulsion and by CR injection. Experiments and models both showed the advantageous effects of water added to the diesel fuels and of CR injection. The higher OH radical concentrations in the later combustion stages also serve to ensure faster oxidation of soot. (orig.) [German] Ziel des Projektes war es, Informationen ueber die Bildung und Oxidation von Russ sowie die Teilchendynamik der Russteilchen waehrend der Ausbrandphase zu erhalten. Dies wurde erreicht durch die Weiterentwicklung laseroptischer Methoden zur Bestimmung der Groessenverteilung von Russpartikeln, durch zeit- und spektral aufgeloeste Erfassung der motorischen Verbrennung, durch die Bestimmung von Zusammensetzung und Groessenverteilung von Partikeln im Abgas sowie durch die Weiterentwicklung und Validierung von reaktionskinetischen Modellen. Zusammenfassend laesst sich sagen, dass sich die Gemischbildung im Dieselmotor nicht nur auf die Bildung der Russpartikel sondern auch auf die Russpartikelemission auswirkt. Die Verwendung einer Kraftstoff-Wasser-Emulsion und die Common-Rail-Einspritzung stellen zwei Verfahren zur Beeinflussung der Gemischbildung dar. Sowohl die experimentellen Untersuchungen als auch die Modellierung zeigen den die Gemischbildung foerdernden Einfluss des Zusatzes von Wasser zum Dieselbrennstoff. Ein erhoehter Anteil an vorgemischter Verbrennung, wie er auch durch die Verwendung hoher Einspritzdruecke bei der Common-Rail-Einspritzung erreicht werden kann, verringert die waehrend der Verbrennung entstehende

  13. Historische Kohortenstudie zum Einfluss von Dieselmotoremissionen auf die Lungenkrebssterblichkeit im Kalibergbau : zweite Follow-Up-Untersuchung und Validierungsstudie

    OpenAIRE

    Neumeyer-Gromen, Angela

    2007-01-01

    Einleitung/Hintergrund: Dieselmotoremissionen (DME) sind nach IARC als "wahrscheinlich humankanzerogen" eingestuft. Epidemiologische Forschungslücken bestehen in der Quantifizierung der Exposition, der Kontrolle von Confounding (v.a. Rauchen) und der Untersuchung besonders hochbelasteter Populationen, zu denen Bergarbeiter zählen (Hauptemittenten von DME sind Großlader und Sprenglochbohrwagen). Primäres Ziel der Studie ist die Untersuchung des Zusammenhangs zwischen DME und Lungenkrebsmort...

  14. Guanacaste Geothermal Project. Technical prefeasibility report. Annex C. Electric resistivity

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    1976-12-01

    This report is the third of six annexes to the Summary Report on the First Phase of the Guanacaste Geothermal Project. The studies covered an area of 500 km/sup 2/ on the SW flanks of the Rincon de la Vieja and Miravalles volcanoes of the Guanacaste Volcanic Range in NW Costa Rica, and were aimed at locating zones of high geothermal gradient, and reconstruction of the stratigraphic column. The formations in the area under study can be grouped into six resistivity ranges, varying from less than 5 to more than 200 ohm-meters. Values from 200 to as high as 30,000 ohm-meters generally correspond to fractured and porous lavas, their fracturing and porosity, as well as their drainability, increasing with resistivity. The values above 100 ohm-meters were recorded in zones of recent lava flows, in spurs of the volcanoes Rincon de la Vieja and Santa Maria, and in the slopes of the Miravalles volcano, and correspond to shallow formations (maximum depths of 150 meters) which may constitute recharge zones for the underground aquifiers. The values in the 100 to 200 ohm-meter range were generally recorded directly under layers constituted by drained, porous lavas, or under shallow layers where no recent lavas are present. The third group comprises materials with resistivities in the 25 to 100 ohm-meter range, occurring at two different depth levels: a deep one (more than 1000 meters) and a shallow one (less than 400 meters). Resistivities less than 25 ohm-meters were recorded at depths of 250 meters and more, and may correspond to material typical of the Aguacate formation, which probably constitutes the reservoir rock of the geothermal fluids. In order to locate the zones of most geothermal interest, this range was classified into the three remaining of the six groups, viz 10 to 25, 5 to 10, and less than 5 ohm-meters, the last group appearing to be that of greatest geothermal potential.

  15. Ways of reducing the utility costs of large maintenance projects; Wege zur Senkung der Gebrauchskosten grosser Instandhaltungsvorhaben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Marx, D. [IHE-Instandhaltungsausschuss in der Energiewirtschaft e.V., Dresden (Germany); Buhl, G.; Kahlert, J.; Mewes, E. [Vereinigte Energiewerke AG, Berlin (Germany)

    2000-07-01

    to use at Jaenschwalde power plant. [German] Der Einfluss der Instandhaltung auf den Erfolg von Kraftwerken resultiert nicht nur aus anfallenden Instandhaltungskosten, sondern vor allem aus den Anlagenstillstaenden. Mit Hilfe des Terminus Gebrauchskosten werden die Instandhaltungskosten und die Erfolgseinbussen durch Anlagenstillstaende zu einer Kenngroesse zusammengefasst. Damit kann der Einfluss der Schaedigung/Instandhaltung auf die Effektivitaet von Kraftwerken umfassend beschrieben werden. Unter dem Erfolgsdruck des liberalisierten Marktes werden Kraftwerksreserven knapper und die Anlagenausnutzung zwingender. Die Senkung der Gebrauchskosten gewinnt damit an Bedeutung. Zu ihrer Minderung stehen u.a. folgende Wege zur Verfuegung: - Verlagerung der Vorhaben in Zeiten geringer Nachfrage, - Erhoehung des Anteils der Instandhaltung, der unmittelbar der Zustandsverbesserung dient, - Verkuerzung des kritischen Weges des Vorhabenablaufs durch Austauschinstandhaltung, - Vorfertigung, Auslagerung nicht stillstandsgebundener Arbeiten, hoehere Arbeitsintensitaet und Schichtarbeit, - bessere Nutzung der Stillstandszeit durch groessere Gleichzeitigkeit und Kontinuitaet. Ihre Nutzung wird im einzelnen mit Kenngroessen beurteilt, die die Organisiertheit des Vorhabens beschreiben. Sie dienen der Analyse von Vorhaben nach verschiedenen Ebenen und Kriterien. Zur Ermittlung der Kenngroessen und zur Analyse der Instandhaltungsvorhaben wurde ein Excel-Programm erarbeitet. Seine Anwendung setzt vorhandene Instandhaltungsauftraege, Ablaufplaene und eine automatische Dateneingabe voraus. Das Programm muss in das Betriebssystem integriert werden. Es deckt Einsparpotentiale auf und zeichnet sich durch hohe Anpassungsfaehigkeit aus.. Zahl, Inhalt und Umfang von Analysen lassen sich mit dem momentanen Informationsbedarf abstimmen. Die Bewertung der Stillstandszeiten und die Verteilung der Stillstandskosten auf Aktivitaeten kann variiert werden. Zunaechst wurde das Programm im Kraftwerk

  16. Product analyses and kinetic studies on gas phase oxidation of the fuel additive ethyl tert-butyl ether and its products; Produktanalysen und Kinetikuntersuchungen der Gasphasenoxidation des Kraftstoffadditivs Ethyl-tert-butylether und seiner Produkte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Becker, K.H.; Thuener, L.

    1997-04-01

    The widespread use of the additive ETBE in gasoline leads to an increased release of this compound into the atmosphere via evaporation or exhaust fumes. In order to determine the influence of this additive on trace gas cycles it is first necessary to carry out studies on the degradation mechanisms and pertinent kinetic properties of this substance. The aim of the present study was to examine the degradation mechanisms of the fuel additive t-butyl ethyl ether under atmospheric conditions. The reactions of the main degradation products (t-butyl formiate and t-butyl acetate, together ca. 80%) were also studied in order to obtain as complete a picture of the degradation paths as possible. This was to permit an assessment of the influence of ETBE and its products on tropospheric trace gas cycles and ozone formation. [Deutsch] Bei haeufigem Zusatz von ETBE in Benzin wird diese Verbindung durch Verdampfung oder als Abgas verstaerkt in die Atmosphaere abgegeben. Um den Einfluss des Additivs auf die Spurengas-Kreislaeufe zu bestimmen, sind daher Untersuchungen noetig, um die Abbau-Mechanismen und die zugehoerigen kinetischen Daten zu ermitteln. Das Ziel dieser Arbeit ist die Untersuchung der Abbaumechanismen des Kraftstoffadditivs t-Butylethylether unter atmosphaerischen Bedingungen. Fuer eine moeglichst vollstaendige Analyse des Abbauweges werden auch die Reaktionen der Hauptabbauprodukte (t-Butylformiat und t-Butylacetat, zusammen etwa 80%) untersucht. Dadurch soll der Einfluss auf troposphaerische Spurengas-Kreislaeufe und auf die Ozonbildung von ETBE und seinen Produkten abgeschaetzt werden. (orig./SR)

  17. Experimental and numerical examination of the unsteady flow in an axial turbine; Experimentelle und numerische Untersuchung der instationaeren Stroemung in einer Axialturbine

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gentner, C.

    2000-07-01

    Berechnung des Laufrades der Einfluss des Spaltstroms auf das Betriebsverhalten der Turbine untersucht. Durch den Vergleich der Ergebnisse aus Messung und Berechnung kann man Aussagen ueber die Leistungsfaehigkeit und die Grenzen der numerischen Modellierung gewinnen. Ausserdem geben die Resultate Hinweise fuer die Optimierung der Turbine bezueglich Wirkungsgrad und Kavitation. (orig.)

  18. Elektrochemische Charakterisierung von Elektrolyten und Elektroden für Lithium-Ionen-Batterien - Entwicklung einer neuen Messmethode für elektrochemische Untersuchungen an Elektroden mit der EQCM

    OpenAIRE

    Moosbauer, Dominik Johann

    2011-01-01

    In dieser Arbeit wurden die Leitfähigkeiten von vier unterschiedlichen Salzen, LiPF6, LiBF4, LiDFOB und LiBOB in dem Lösemittelgemisch EC/DEC (3/7) untersucht. Des Weiteren wurde der Einfluss von acht Ionischen Flüssigkeiten (ILs) als Additive für Lithium-Elektrolyte auf die elektrochemische Stabilität und die Leitfähigkeit studiert. Die untersuchten Salze waren LiPF6 und LiDFOB. Die Leitfähigkeitsmessungen wurden in einem Temperaturbereich von (238,15 bis 333,15) K durchgeführt. Die elekt...

  19. Welcome to Athens. Ein Fotoessay zur Ästhetik der Krise

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Julia Tulke

    2013-12-01

    Full Text Available Even in this sudden calm, the fire and paint of a year of protests and uprisings still scars the streets, unlike in London, New York and other world cities swept by anti-austerity protests and urban uprisings. There, municipal authorities swept in to scrub away all evidence of civil unrest as quickly as possible. Here, the evidence of social breakdown is still daubed on every surface (Laurie Penny 2012.Ruhig war auch der Winter, den ich in Athen verbrachte. Nach nahezu fünf Jahren des Aufbegehrens und der Straßenkämpfe scheint die Stadt müde, ein wenig vielleicht sogar angekommen in einem vorläufigen Status Quo. Demonstrationen und Auseinandersetzungen gehören mittlerweile genauso zu den Alltagsgeographien der Athener_innen wie die intensive Militarisierung öffentlicher Räume und die Scharen von „neuen Obdachlosen“. Dabei sind insbesondere Zeitlichkeiten nahezu außer Kraft gesetzt. Der urbane und soziale Zerfall findet im Zeitraffer statt, während politische Entscheidungen zuweilen stillzustehen scheinen. Auch die Wände der Stadt und die Farben auf ihnen haben darauf einen wesentlichen Einfluss. Einerseits als Manifestation des urbanen Stillstandes – selbst an bedeutsamen öffentlichen Plätzen und Gebäuden werden Graffiti und Street Art wenn überhaupt erst nach Monaten entfernt – andererseits als Strategie Momente politischen Widerstand nachhaltig in die urbane Landschaft einzuschreiben. Die Wände und Häuser der Stadt legen Zeugnis ab über die Proteste und Kämpfe der letzten fünf Jahre – Gasmasken, Molotov Cocktails, Protestszenen, Slogans und Botschaften –, erzählen aber auch vom Alltag mit Krise und Austerität, von Angst, Verzweiflung, Repression aber auch Hoffnung. Dabei stellt die Stadt nicht nur eine statische Leinwand für künstlerische Auseinandersetzungen dar, sondern bietet einen dynamischen, symbolisch aufgeladenen Diskussionsraum, in dem aktivistische Künstler_innen und k

  20. Stand der Informationswissenschaft 2011

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ben Kaden

    2012-03-01

    Full Text Available Wandelnde Rahmenbedingungen stellen die Informationswissenschaft vor vielfältige Herausforderungen. So scheinen zwar digitale Technologien jedoch nicht deren Folgewirkungen auf die Disziplin und ihre Methoden in der Wechselbeziehung zur Gesellschaft umfassend berücksichtigt. Der Artikel dokumentiert die zähe Diskussion um den Stand und die Zukunft der Informationswissenschaft in Deutschland und formuliert Thesen zur Weiterentwicklung des Faches. Weiterhin werden Reaktionen auf diese Thesen in Clustern zusammengefasst und ein sich an diesen ausgerichteter Workshop dokumentiert.

  1. Die Gewalt der Frauen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Ebrecht

    2000-07-01

    Full Text Available Anhand historischer Beispiele aus der Zeit der letzten Jahrhundertwende in Europa stellt die Autorin den Zusammenhang von Transgression, Aggression und Inversion dar. Gegen die gängige Auffassung, Gewalt sei männlich, setzt sie Selbst- und Fremdentwürfe von Frauen, die als Duellantinnen, Soldatinnen und Mörderinnen die gesellschaftlich festgelegten Grenzen der Gewalt verletzten. Sie interpretiert dies als Versuch, die Geschlechtergrenzen zu überschreiten und sich eine Subjektposition anzueignen.

  2. Erscheinungsformen der Misogynie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Margret Nitsche

    2008-11-01

    Full Text Available Der Sammelband Wider die Frau – Zu Geschichte und Funktion misogyner Rede widmet sich dem Phänomen der Misogynie in den unterschiedlichsten Diskursen. In sechzehn Beiträgen werden Beschaffenheit und Funktion frauenfeindlicher Aussagen im jeweiligen historischen Kontext – vom 12. bis 20. Jahrhundert – beschrieben, in einigen auch nach Auswirkungen und Gegenstrategien gefragt. Der Band bietet viele interessante Einzelanalysen, Auswahl und Gliederung erscheinen allerdings etwas beliebig.

  3. Nitrogen dioxide - long-term guideline value for health protection; Stickstoffdioxid - (Langzeit-)Richtwert zum Schutz der menschlichen Gesundheit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tvrdy, C.; Hauck, H.; Neuberger, M. [Vienna Univ. (Austria). Inst. fuer Umwelthygiene

    1999-10-01

    Lungenflowparametern der kleinen Atemwege (MEF{sub 25} und MEF{sub 50}) korrelierten, andererseits Verbesserungen der Luftqualitaet (Reduktion der NO{sub 2}-Konzentration um mehr als 40 {mu}g/m{sup 3}) auch einen positiven Einfluss auf die wachstumsbedingte Entwicklung der Lungenfunktion der beobachteten Kinder zeigten. Trat die Verbesserung der Luftqualitaet waehrend einer Phase starken (Lungen-)Wachstums auf, war der Benefit besonders gross. Gestuetzt auf diese und andere im folgenden Uebersichtsbeitrag zusammengefasste epidemiologische Ergebnisse wurde von der oesterreichischen Akademie der Wissenschaften ein Langzeitmittelwert von 30 {mu}g/m{sup 3} fuer NO{sub 2} als wirkungsbezogene Immissionsgrenzkonzentration vorgeschlagen. (orig.)

  4. Der Zauber des Orients?

    OpenAIRE

    Grözinger, Elvira

    2011-01-01

    Die Erforschung der modernen Literatur nicht-aschkenasischer jüdischer Autoren – sefardischer und orientalischer Herkunft – steht erst in den Anfängen. Das Ghetto als Thema der west- und osteuropäischen Literatur wurde zwar lange vernachlässigt, doch ist es vor einigen Jahren zum Gegenstand der Literaturwissenschaft geworden. Zögerlich wächst nun auch das Interesse für die reiche doch oft tragische Geschichte und Kultur der nicht-aschkenasischen Juden, zumal die lange vergessenen jüdischen Fl...

  5. Anreizregulierung in der Gaswirtschaft

    National Research Council Canada - National Science Library

    2006-01-01

    Im Juli 2005 trat das Energiewirtschaftsgesetz in Kraft. Dieses auch die Gaswirtschaft betreffende Gesetz schreibt der Bundesnetzagentur die Vorlage eines Berichtes zur Anreizregulierung bis zum Juli 2006 vor...

  6. Aktuelle Diagnose der Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Pallamar M

    2005-01-01

    Full Text Available Die Erfassung von klinischen und anamnestischen Risikofaktoren stellt die Basis der derzeitigen Osteoporose-Diagnostik dar. Sekundäre Ursachen für eine erniedrigte Knochendichte sind durch laborchemische und bildgebende Verfahren auszuschließen. Alle derzeit in klinischer Anwendung stehenden densitometrischen Verfahren können Aussagen über das individuelle Frakturrisiko des Patienten treffen. Die Dual X-ray-Absorptiometry (DXA gilt darüber hinaus als der Goldstandard in der Osteoporose-Diagnostik. Ziel der Diagnostik ist die Einleitung von geeigneten Maßnahmen bei Patienten mit erhöhtem Frakturrisiko.

  7. Clinical Observation on Abdominal Cluster-Needling for Treatment of Chronic Annexitis

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2001-01-01

    @@Chronic annexitis is a frequently encountered disease at clinic. According to clinical experience in acupuncture treatment of annexitis, the author has developed an effective acupuncture method called abdominal cluster-needling, with quite good therapeutic results as reported in the following. Clinical Data There were altogether 66 cases of chronic annexitis in this series, which were divided randomly into the treatment group and control group. The treatment group consisted of 36 cases, ranging in age from 20-40 years, and duration of illness from 0.5-9 years. The control group consisted of 30 cases, ranging in age from 21-38 years, and duration of illness from 1-8 years.

  8. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Projects: Effects of climate change on water availability and high water events in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Joint final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einzelprojekte: Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse. - Wasserverfuegbarkeit und Hochwasserabfluss (Elbe- und Odergebiet) in Abhaengigkeit von Klima und Landnutzung und deren Aenderungen. - Modellierung des Abflusses im Oberlauf der Oder fuer Extremereignisse. Gemeinsamer Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.; Becker, A.; Beckmann, T.; Mengelkamp, H.T.; Sutmoeller, J.

    2001-07-01

    The integrated global water model WaterGAP (macroscale; time step: 1 month) was used for large-scale simulation of the effects of climate change and global change on water availability, high water and low water events and the hydroelectric potential of Germany and Europe, in consideration of long-term scenarios of change. The polygon-based hydrological modelling system ARC/EGMO, with high spatial resolution (mesoscale; time step: 1 day) is used for investigations with high spatial and temporal differentiation of the effects of changes in climate and land use on discharge in river catchment areas of different sizes, i.e. with different degrees of complexity of modelling. The investigations focused on the Elbe and Oder region. The development of high water events as in July 1997 on the upper section of the Oder river is investigated in detail using the complex, high-resolution model system GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoscale; time step: 1 hour) [German] Das integrierte globale Wassermodell WaterGAP (makroskalig, Zeitschritt: 1 Monaten) wird zur grossskaligen Simulation der Auswirkungen von Klimaaenderungen und Globalem Wandel auf die Wasserverfuegbarkeit (Wasserdargebot und Wassernutzung), auf die Hoch- und Niedrigwasserhaeufigkeiten und auf das Wasserkraftpotential in Deutschland und Europa unter Verwendung langfristiger Aenderungszenarien eingesetzt. Das raeumlich hochaufloesende, polygonbasiert arbeitende hydrologische Modellierungssystem ARC/EGMO (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Tag) wird zur raeumlich und zeitlich differenzierten Untersuchung der Auswirkungen von Klima- und Landnutzungsaenderungen auf das Abflussverhalten in Flussgebieten unterschiedlicher Groesse eingesetzt, wobei der Modellierungsaufwand entsprechend hoeher ist. Im Rahmen des Projektverbunds erfolgt die Anwendung im Elbe- oder Odergebiet. Mithilfe des komplexen, hochaufloesenden Modellsystems GESIMA/SEWAB/TOPMODEL (mesoskalig, Zeitschritt: 1 Stunde und kleiner) wird die Entstehung von Hochwasser

  9. 78 FR 57323 - York River and the Naval Weapons Station Yorktown-Cheatham Annex, Yorktown, Virginia; Danger Zone

    Science.gov (United States)

    2013-09-18

    ...-Cheatham Annex, Yorktown, Virginia; Danger Zone AGENCY: U.S. Army Corps of Engineers, DoD. ACTION: Notice... establish a danger zone in the waters of the York River off Cheatham Annex, in York County, Virginia. The... Marine Corps units. The proposed danger zone is necessary to protect the public from hazards...

  10. 75 FR 20364 - Public Buildings Service; Key Largo Beacon Annex Site; Key Largo, FL; Transfer of Property

    Science.gov (United States)

    2010-04-19

    ... From the Federal Register Online via the Government Publishing Office GENERAL SERVICES ADMINISTRATION Public Buildings Service; Key Largo Beacon Annex Site; Key Largo, FL; Transfer of Property..., identified as Key Largo Beacon Annex Site, Key Largo, FL to the U.S. Fish and Wildlife Service, Department...

  11. Flexible Antworten - offene Fragen: Zu den Förderstrategien der Rockefeller-Stiftung für die deutsche Hirnforschung im Nationalsozialismus

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Stahnisch FW

    2011-01-01

    Full Text Available Es ist nahezu unmöglich, die Wiederherstellung wissenschaftlicher „Gemeinschaftsanstrengungen“ und Großforschungsprojekte im Deutschland der Zwischenkriegsjahre ohne die weitgreifende finanzielle Unterstützung der Rockefeller-Stiftung (RF nachzuvollziehen. Diese amerikanische Stiftung förderte nicht nur einschlägige medizinische Fakultätsinstitute und außeruniversitäre Hirnforschungseinrichtungen, sondern entwickelte sich während der Weimarer Zeit zu einer der einflussreichsten Institutionen, die sich dem Wiederaufbau der Kaiser- Wilhelm-Gesellschaft (KWG und ihrer angeschlossenen Institute verpflichtet fühlte. Ohne ihre deutliche Unterstützung wäre der schnelle Wiederanschluss der deutschen Hirnforschung an die Weltspitze in den turbulenten Jahren finanzieller und sozialer Krisen kaum möglich gewesen. Als Ergebnis, bzw. gesteuert durch die Aktivitäten ihres Pariser Europabüros, sowie des Einflusses des Gründungspräsidenten der „Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft“ (DFG und Vizepräsidenten der KWG, F. Schmidt- Ott (1860–1956, wie auch durch die Aktivitäten des RF-Agenten A. Gregg (1890–1957 konnten wichtige transatlantische Beziehungen wiederhergestellt werden. Diese trugen in den folgenden Dekaden mit dazu bei, den Austausch von Forschern, Know-how und Studierenden zwischen Deutschland und Österreich auf der einen Seite sowie den Vereinigten Staaten von Amerika und Kanada auf der anderen wieder aufleben zu lassen. Bis heute sind jedoch viele Fragen unbeantwortet geblieben, die die Aufnahme und Funktion des wieder erstarkten Wissenschaftsaustauschs in den Neurowissenschaften in der Zwischenkriegsperiode betreffen. Besonderes Augenmerk erfahren im vorliegenden Beitrag die neu geschaffenen Ausbildungsmöglichkeiten in Übersee, die internen Entscheidungsprozesse der RF wie die Entwicklung einer weitgehenden Akzeptanz unter biomedizinischen Wissenschaftlern bezüglich eugenischer und rassenanthropologischer

  12. fMRI and DTI in delayed development of number processing; fMRT und DTI bei Entwicklungsverzoegerung der Zahlenverarbeitung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krick, C.M.; Neuhaus, A.; Klewin, C.; Woerner, T.; Kreis, S.; Reith, W. [Universitaetsklinikum des Saarlandes, Klinik fuer Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Homburg/Saar (Germany)

    2015-09-15

    The neuronal correlate of the current cultural performance arose from developmental processes that can be observed by functional and anatomical magnetic resonance imaging. The velocity of these maturation processes occurs differently between adolescents, causing implications for both school career and academic performance. Regarding spatial-numerical cognition the myelinization of the superior longitudinal bundle appears to be crucial because this fiber connection intermediates between the linguistic nature of number words and conception of their spatial-numerical magnitude. The neuroscientific observation of anatomical brain maturation and its influence on school-relevant number processing may be helpful for educational purposes as well as for school psychology. (orig.) [German] Das neuronale Fundament unserer Kulturleistungen ist einem Entwicklungsprozess unterworfen, der ueber funktionelle und anatomische Magnetresonanzbildgebung beobachtet werden kann. Diese Reifungsprozesse verlaufen bei verschiedenen Jugendlichen unterschiedlich rasch, sodass sich darueber auch Wechselwirkungen mit der Schullaufbahn und schulischen Leistungen ergeben. Im Fall der raeumlich-numerischen Kognition spielt u. a. die Myelinisierung des Fasciculus longitudinalis superior eine entscheidende Rolle, weil diese Faserverbindung fuer das Vermitteln zwischen sprachlichem Zahlenkode und numerischer Groessenvorstellung relevant ist. Die neurowissenschaftliche Darstellung anatomischer Reifeprozesse und deren Einfluss auf die schulrelevanten Prozesse der Zahlenverarbeitung koennen im Lichte paedagogischer oder schulpsychologischer Ueberlegungen dienlich erscheinen. (orig.)

  13. Recycling systems and material flows from the viewpoint of thermal waste treatment; Kreislaufwirtschaft- und Stoffstrombetrachtungen aus Sicht der thermischen Abfallbehandlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Johnke, B. [Umweltbundesamt, Berlin (Germany); Mast, P.G. [Tauw Umwelt GmbH, Berlin (Germany)

    1998-09-01

    Einfluss von abfallwirtschaftlichen Massnahmen auf Abfaelle zur Beseitigung in Verbindung mit Qualitaet des Rueckstands HMV-Schlacke aus der thermischen Behandlung betrachtet werden. (orig.)

  14. Pflege – eine Sache der ganzen Familie Care—An Issue for the Whole Family

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nicole Maly-Lukas

    2005-07-01

    Full Text Available Derzeit sind in der Bundesrepublik Deutschland ca. 2 Millionen Menschen pflegebedürftig. Etwa 1,4 Millionen werden im häuslichen Bereich – in der Regel von Familienmitgliedern gepflegt – z. T. mit professioneller Unterstützung. Die Familie ist also weiterhin „der größte Pflegedienst der Nation“. Und es sind hauptsächlich die Frauen, die sich für die Pflege von Familienmitgliedern verantwortlich fühlen. Gröning et al. möchten sich in ihrem Buch In guten wie in schlechten Tagen aber nicht auf die Belastungen der pflegenden Frauen beschränken. Sie stellen die Generationen- und Geschlechterbeziehungen, die einen großen Einfluss auf die familiäre Pflegebeziehung haben, in den Vordergrund. In dem Buch Pflegegeschichten kommen rund 40 pflegende Angehörige selbst zu Wort, indem sie ‚ihre‘ persönliche „Pflegegeschichte“ erzählen.At this time in the Federal Republic of Germany around two million people are in need of care. Around 1.4 million of these are cared for at home—for the most part by family members—partly with professional support. The family thus continues to be “the largest nursing service in the nation.” And it is mostly women who feel responsible for the care of family members. The editors do not wish to limit themselves only to the pressures on the care-giving women in their book In guten wie in schlechten Tagen (In Sickness and in Health. They place in the foreground generational and gendered relationships that have a great influence on familial nursing relationships. In the book Pflegegeschichten (Nursing Stories around 40 care-giving relatives speak for themselves by telling their “own” personal “nursing stories.”

  15. Die Entwicklung der Arbeitsgemeinschaft "Radiochemische Analysenmethoden" im Fachverband Analytik der Chemischen Gesellschaft der DDR

    OpenAIRE

    Niese, Siegfried

    2012-01-01

    Es wird die Geschichte der Arbeitsgemeinschaft Radiochemische Analysenmethoden in der Chemischen Gesellschaft der DDR beschrieben. The History of the working-pool Radioanalytical Chemistry of the Chemical Society of the GDR is described.

  16. De verwantschap der Tardigraden

    NARCIS (Netherlands)

    Loman, J.C.C.

    1919-01-01

    Behalve de talrijke bewoners der hokken, kooien, perken, vijvers, aquaria en musea, wier naam en wier geschiedenis in den lijvigen inventaris der diergaarde zijn opgenomen (in zekeren zin het Register van den Burgerlijken Stand dezer dieren-tuinstad), — behalve al deze in leven en dood vereenigde of

  17. Gemeinsame Agrarpolitik der EU

    OpenAIRE

    2007-01-01

    Die Gemeinsame Agrarpolitik gehört zu den Kernbereichen der europäischen Integration. Was waren ihre ursprünglichen Ziele und welche Auswirkungen hatte sie? Welche Reformmaßnahmen wurden durchgeführt? Wie ist die europäische Agrarpolitik innerhalb der WTO zu beurteilen? Welchen Herausforderungen muss sie sich in Zukunft stellen?

  18. Der soziale Tod

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kuljić Todor

    2012-01-01

    Full Text Available Der folgende Text gehört zur kritischen Thanatologie. In allen bekannten Kulturen wurden Normen für den guten und den schlechten Tod von der herrschenden normativen Thanatologien aufgestellt und Kontrollmechanismen installiert. Prämortales und postmortales soziales Sterben ist eine Art der Exklusion der Anderen und wird unter­schiedlich bestimmt: als damnatio memoriae, atlantische Sklaventum, Randständigkeit, Isolation oder als Rollenverlust. Das soziale Tod hat einen Klassenaspekt, als den ganzen Klassen Gedächtnis entnommen wurde. Hier werden nur einige Arten und Beispilen des sozialen Mord kritisch erörtert: damnatio memoriae, politische Mord und Sklaventum. Es handelt sich um die institutionelle Verarbeitung und Kodierung von Sterben und Tod durch Staat, Religion und Politik. In der Geschichte sind verschieden Völkern und Klasssen einem intensiveren sozialen Sterbeprozess und der sozialen Tötung unterworfen. Mit Identitätszerstörung der Beherrschten ist das soziale mit dem physischen Sterben harmonischer zu verbinden. Es ist auch auf die Differenz zwischen sozialen und politischen Tötung hingewiesen. Am Ende sind einige Aspekte der heutigen geheimen Tötung erwähnt. [Projekat Ministarstva nauke Republike Srbije, br. 149005: Društveni akteri i društvene promene u Srbiji 1990-2010

  19. Die Kosmologie der Griechen.

    Science.gov (United States)

    Mittelstraß, J.

    Contents: 1. Mythische Eier. 2. Thales-Welten. 3. "Alles ist voller Götter". 4. Griechische Astronomie. 5. "Rettung der Phänomene". 6. Aristotelische Kosmololgie. 7. Aristoteles-Welt und Platon-Welt. 8. Noch einmal: die Göttlichkeit der Welt. 9. Griechischer Idealismus.

  20. Annex 2: Simulation of the whole system - Calibration using measured data; Annexe 2: simulation du systeme complet et calibrage sur les mesures

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pahud, D.

    2006-12-15

    This is the Annex 2 of the annual report 2006 of the Serso project. The basic idea of the Serso project is to defrost a road bridge in winter with heat produced by the bridge in summer by solar radiation absorption and stored in a diffusive underground store. Pipes are imbedded in the bridge surface material and connected to a set of underground borehole heat exchangers ('geothermal probes'). A heat transfer fluid is circulated by a pump. The store is loaded in summer and discharged in winter. In the present Annex the mathematical model developed to simulate the whole system is described. It includes the validated simulation model of the underground heat store (see Annex 1). The parameters of the model are tuned on the basis of a two-years series of field measurements. Although the measured quantities do not include essential variables like the sky temperature and the bridge model is one-dimensional, the model satisfactorily describes the energy balance of the bridge.

  1. Darwins rEvolution – Thema der Reproduktionsmedizin? Entdeckung – Menschenbild – Domestikation – Auslese

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lötsch B

    2013-01-01

    Full Text Available Darwins Einfluss auf unser Denken wird mit jenem von Nikolaus Kopernikus, Sigmund Freud oder Konrad Lorenz verglichen. Die Arbeit erschließt den evolutionären Zugang zu Homo sapiens – körperlich wie im Verhalten. Vor allem fand Darwin den Mechanismus, wie Evolution funktionierte und bis heute wirkt. Dabei entsetzte ihn selbst die gleichgültige Grausamkeit der Natur, mit der sie ständig zahllose unschuldige (höchst empfindungsfähige Jungtiere und Kinder zu Tode bringt – ein Vielfaches derjenigen, die bis zur Fortpflanzung kommen. Wo ist hier der „liebende Gottvater“?, fragte sich der graduierte Theologe angesichts dieses qualvollen Gemetzels. Organismen setzen ihr Erbgut im evolutionären Wettbewerb mit ihrem „Reproduktionserfolg“ durch (nicht bloß Fruchtbarkeit, welche die Tragfähigkeit der Ökosysteme in jedem Fall überfordern würde. Darwin entdeckte „Variation und Selektion“ als die „grausam bewahrenden Faktoren“, welche die Tauglichkeit („fitness“ jeder Art in ihrem Lebensraum gewährleisten – durch Auswahl der Bestangepassten aus der riesigen Überproduktion vielfältiger Nachkommen. Die Erfolgreichen spiegeln in ihren genetischen Eigenschaften die Auslesezwänge wider, durch welche die Art entstand. Verhaustierung und Zivilisation schirmen die Organismen von natürlichen Auslesezwängen ab und führen zum Verlust artspezifischer Körper- und Verhaltensmerkmale. Solche genetischen Ausfälle durch jahrtausendlange Selbstdomestikation des Homo sapiens beschäftigen Genetiker und Ärzte seit Darwin (z. B. seinen Cousin Francis Galton [Eugenics 1885] und den deutschen Mediziner Alfred Ploetz [Rassenhygiene 1895]. Obwohl ursprünglich auf generelle Volksgesundheit zielend und nachweislich ohne rassistische Ideen (eher im Sinne der Menschheit als „the whole human race“, konnte Eugenik dennoch zu inhumanen Praktiken führen, allein wegen der umstrittenen Grenzziehung von „fortpflanzungswürdig oder nicht“, dazu noch

  2. Organisationsaspekte in der Umsetzung

    Science.gov (United States)

    Balck, Henning; Bungard, Walter; Hofmann, Karsten; Ganz, Walter; Schwenker, Burkhard; Hanßen, Dirk; Meindl, Rudolf; Schloske, Alexander; Thieme, Paul; Teufel, Peter

    Strukturbrüche sind eine der Hauptursachen für die Schwierigkeiten vieler Unternehmen, ihre Organisationsform zu modernisieren und vor allem turbulenten Marktbedingungen anzupassen. Klassische Beispiele für Strukturbrüche finden sich in der Spaltung von Aufbau- und Ablauforganisation, der Spaltung von Produktion und Dienstleistung oder der Spaltung von Planung und Ausführung. Ein wirkungsvoller Ansatz zur Überwindung solcher Spaltungen ist eine Art Versöhnungsmuster: die Polare Organisation. Wesentliche Elemente dieser Organisationsform sind ihr Netzwerkcharakter, kooperatives Zusammenwirken, eine hohe Kommunikationsintensität und eine polare Koppelung der kommunizierenden Partner oder - in abstrahierter Form - die organisierte Balance erfolgskritischer Gegensätze, wie Kosten und Qualität.

  3. Ideengeschichte der Physik

    CERN Document Server

    Kuhn, Wildfried

    2016-01-01

    Die Ideengeschichte der Physik geht neue Wege, indem sie den umfangreichen historischen Stoff nicht additiv darstellt, sondern wissenschaftstheoretisch reflektiert und nach thematischen Leitlinien (Materievorstellungen, Raum und Zeit, Erhaltungskonzepte, Extremalprinzipien, Theorie und Experiment) strukturiert. Damit vermittelt diese Darstellung im historischen Kontext ein tieferes Verständnis des physikalischen Denkens von der Antike bis heute und lotet zugleich die Dimension der Genesis physikalischer Begriffe aus, die in modernen Lehrbüchern zumeist nicht dargelegt wird. Das Credo Kuhns: Wer über die handwerkliche Handhabung von Physik hinausgehen will, muss sich zwingend mit der Frage befassen, was physikalisches Denken ausmacht und wie es entstanden ist. Die vorliegende zweite Auflage wurde ergänzt durch ein Vorwort von Prof. Dr. Oliver Schwarz, der im Institut Wilfried Kuhns forschen konnte und dabei dessen Denk- und Arbeitsweisen kennengelernt hat.

  4. Auf der Mauer auf der Lauer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Scheffler, Gregor Albrecht

    2009-01-01

    Das Auftreten von Schimmel an den Innenoberflächen von Außenwänden und Gebäudeecken stellt nicht nur optisch, sondern auch hygienisch einen Mangel dar. Die Schimmelursache ist häufig nur schwer eindeutig zu klären, wodurch es in der Folge oft zu langen Diskussionen oder gar zum Rechtsstreit zwisc...... zwischen Eigentümer und Nutzer kommt. Dieser Beitrag geht anhand eines Fallbeispiels der Frage nach, ob das Nutzerverhalten oder die thermische Gebäudehülle für das Auftreten von Schimmelproblemen verantwortlich zu machen ist....

  5. Medienbildung in der Volksschule

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katharina Grubesic

    2013-12-01

    Full Text Available In dieser Untersuchung steht der Zusammenhang zwischen Schule und Medien in Bezug auf die Wertvorstellungen und Einstellungen der Akteure auf Grundlage des Habituskonzepts von Bourdieu sowie des Konzepts des medialen Habitus von Kommer und Biermann im Mittelpunkt. Die von den Lehrenden vorgelebten verinnerlichten Dispositionen im handlungsspezifischen Umgang mit unterschiedlichen Medien als auch der zu Grunde liegende „legitime Geschmack“, in dem sich diese Veranlagungen ausdrücken, sind hierbei bedeutsam. Die Rekonstruktion des medialen Habitus von LehrerInnen wird durch einen Vergleich zweier divergierender Unterrichtskonzeptionen mit der Methode der Videoanalyse erreicht. Das mediendidaktische Design, die Mediennutzung und die aktive Unterrichtsbeteiligung stellen die Analyseschwerpunkte dar, die der Beschreibung der verinnerlichten Dispositionen aufgrund der vorgelebten Haltungen und Wertvorstellungen dienen. Die anschließende relationierte Beobachtung ermöglicht es, in Anlehnung an die Habitustypen von Mutsch, die Differenzen und Gemeinsamkeiten der Unterrichtskonzepte sowie der daraus resultierenden Chancen und Schwierigkeiten im Unterricht zu verdeutlichen. This study attempts to show the correlation between school and media based on media habits, experiences and patterns of media usage of teachers and pupils in primary schools. As a theoretical framework, Bourdieu’s conception of habitus and the conception of media habitus of Kommer and Biermann are used to reconstruct the media habitus of primary school teachers in different educational settings. In this research, media habitus is understood as a combination of media economic capital, media activities, experience and preferences, values and attitudes of media in daily routine just as purposes and motives of media usage and educational intervention in family life. This work focuses on pointing out the relevance of teachers’ media habitus in different educational designs in

  6. Particle and ozone-induced inflammation reactions of the lungs: Interactions and reactions of bronchial epithelial and endothelial cells in vitro; Partikel- und ozoninduzierte Entzuendungsreaktionen in der Lunge: Wechselwirkungen und Reaktionen von Bronchialepithelzellen und Endothelzellen in vitro

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Moegel, M.

    1998-07-01

    vorliegenden Arbeit wurde der Einfluss von Ozon und Quarzstaub (DQ12) bzw. atmosphaerischen Schwebstaubextrakten (GEX) auf die Freisetzung der Entzuendungsmediatoren Interleukin-6 (IL-6) und Interleukin-8 (IL-8) sowie auf die Expression des interzellulaeren Adhaesionsmolekuels-1 (ICAM-1) anhand einer humanen Bronchialepithelzellinie (BEAS-2B) untersucht. Eine 90-minuetige Exposition der Zellen mit 0,15 ppm Ozon bewirkte eine erhoehte IL-6- und IL-8-Freisetzung sowie eine verstaerkte ICAM-1-Expression. Waehrend Inkubationen mit Schwebstaubextrakten (GEX) nur Einfluss auf die ICAM-1-Expression der Zellen nahmen, bewirkte die Behandlung mit Quarzstaub eine zeit- und dosisabhaengige Bildung der untersuchten Entzuendungsparameter. Von weiterem Interesse war die Frage nach immunmodulierenden Wirkungen der Ozonexposition im Hinblick auf eine vorangegangene oder sich anschliessende Stimulierung der Zellen mit den Standardstimuli Lipopolysaccharid (LPS) und Zymosan sowie den Zytokinen Tumor-Nekrose-Faktor-{alpha} (TNF-{alpha}) und Interleukin-1{beta} (IL-1{beta}). Es zeigte sich fuer alle Stimuli ein immunsuppressiver Effekt des Ozons im Sinne einer verminderten Bildung der Entzuendungsparameter IL-6, IL-8 und ICAM-1. Ausserdem wurde der Einfluss einer kombinierten Exposition der Zellen mit Ozon und Quarzstaub bzw. Ozon und Schwebstaubextrakten ueberprueft. Ozonbehandelte BEAS-2B reagierten auf eine nachfolgende Aktivierung mit Quarzstaub eher mit einer verminderten Bildung der untersuchten Entzuendungsmarker verglichen mit luftbehandelten Kontrollen. Dagegen konnten fuer Expositionen mit Schwebstaubextrakten keine derartigen Effekte beobachtet werden. In einem weiteren Teil der Arbeit wurde ein Kokultursystem aus Bronchialepithelzellen (BEAS-2B) und Endothelzellen (ECV304) entwickelt, in dem eine Gasexposition der Epithelzellen und somit die Untersuchung inhalationstoxikologischer Festellungen unter Beruecksichtigung der Wechselwirkungen zwischen Epithelzellen und Endothelzellen

  7. EINE UNTERSUCHUNG UBER DIE NUTZUNG DER WINDENERGIE IN DER WELT UND IN DER TURKEI

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Aydoğan ÖZDAMAR

    2000-02-01

    Full Text Available In dieser Arbeit wurde die Nutzung der in Zukunft bei der Energieversorgung eine wichtige Rolle zuspielende Windenergie allgemein bewertet. Zu dem Zweck wurde zuerst Potential und geschichtliche Entwicklung der Windenergienutzung in der Welt und in der Türkei, Entstehung des Windes und Windmessungen betrachtet. Anschließend wurden Kritiken über die Unstetigkeit der Windenergie, der Deckung des Energiebedarfs eines Hauses vollständig von Windenergie und der Wirtschaftlichkeit des Windstroms behandelt und Antworten mit konkreten Beispielen auf diese Kritiken gegeben.

  8. Paul Scherrer Institut annual report 1994. Annex IIIA: PSI condensed matter research and material sciences

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baltensperger, U. [ed.] [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1995-10-01

    This annex reports on the PSI division IIIA`s progress achieved during 1994 in the Laboratory of Ionbeam-Physics, the Laboratory of Radiochemistry; the Laboratory for Neutron Scattering and the Laboratory for Astrophysics. Progress of the spallation neutron source project (SINQ) is documented by a set of pictures. A bibliography of the department`s publications is included. figs., tabs., refs.

  9. IEA SHC Task 42/ECES Annex 29–Working Group B

    DEFF Research Database (Denmark)

    van Helden, Wim; Yamaha, Motoi; Rathgeber, Christoph

    2016-01-01

    The IEA joint Task 42 / Annex 29 is aimed at developing compact thermal energy storage materials and systems. In Working Group B, experts are working on the development of compact thermal energy storage applications, in the areas cooling, domestic heating and hot water and industry. The majority ...

  10. HAM-Tools – a whole building simulation tool in Annex 41

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kalagasidis, Angela Sasic; Rode, Carsten; Woloszyn, Monika

    2008-01-01

    HAM-Tools is a building simulation software. The main task of this tool is to simulate transfer processes related to building physics, i.e. heat, air and moisture transport in buildings and building components in operating conditions. The scope of the ECBCS Annex 41 “Whole Building Heat, Air and ...

  11. Advanced Supermarket Refrigeration - Heat Recovery Systems. Annex 26. Final report. Volume 2. Country reports

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2003-04-01

    Annex 26 has produced three deliverables: (1) Workshop (October 2000) proceedings Stockholm, Sweden, on CD-ROM (HPP-AN26-1); (2) Final report, Volume 1, Executive Summary, as report (HPP-AN26-2); and (3) Final report, Volume 2, Country reports (described in this record). Each of these reports, available from the HPC, provide valuable information for practitioners (designers, installers) and manufacturers of supermarket refrigeration systems. Annex 26 is the first international project under the IEA Heat Pump Programme that links refrigeration and heat pump technology. Recovering heat from advanced supermarket refrigeration systems for space and water heating purposes seems obvious and is beneficial for owners and operators. Because there are world-wide a great number of supermarkets that offer frozen and chilled food and further growth of this sector may be expected, the amount of energy used for refrigeration is enormous and will likely increase substantially in the near future. Annex 26 analysed several advanced supermarket refrigeration systems and came to remarkable conclusions as far as energy conservation and TEWI reduction is concerned. The conclusions justify that advanced supermarket systems with heat recovery should receive great attention and support. And there is still further research needed in several areas. The Annex also included a thorough system cost analyses and proposals for cost reductions are given.

  12. Advanced Supermarket Refrigeration - Heat Recovery Systems. Annex 26. Final report. Volume 1. Executive summary

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baxter, Van D. (ed.) [Oak Ridge National Laboratory ORNL, Oak Ridge, TN (United States)

    2003-04-01

    Annex 26 has produced three deliverables: (1) Workshop (October 2000) proceedings Stockholm, Sweden, on CD-ROM (HPP-AN26-1); (2) Final report, described in this record; and (3) Final report, Volume 2, Country reports, on CD-ROM (HPP-AN26-3). Each of these reports, available from the HPC, provide valuable information for practitioners (designers, installers) and manufacturers of supermarket refrigeration systems. Annex 26 is the first international project under the IEA Heat Pump Programme that links refrigeration and heat pump technology. Recovering heat from advanced supermarket refrigeration systems for space and water heating purposes seems obvious and is beneficial for owners and operators. Because there are world-wide a great number of supermarkets that offer frozen and chilled food and further growth of this sector may be expected, the amount of energy used for refrigeration is enormous and will likely increase substantially in the near future. Annex 26 analysed several advanced supermarket refrigeration systems and came to remarkable conclusions as far as energy conservation and TEWI reduction is concerned. The conclusions justify that advanced supermarket systems with heat recovery should receive great attention and support. And there is still further research needed in several areas. The Annex also included a thorough system cost analyses and proposals for cost reductions are given.

  13. Environmental Effects of Marine Energy Development Around the World. Annex IV Final Report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Copping, Andrea [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Hanna, L. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Whiting, J. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Geerlofs, S. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Grear, M. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Blake, K. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Coffey, A. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Massaua, M. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Brown-Saracino, J. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States); Battey, H. [Pacific Northwest National Lab. (PNNL), Richland, WA (United States)

    2013-01-01

    This Annex IV report contains three case studies of specific interactions of marine energy devices with the marine environment addressing the physical interactions between animals and tidal turbines, the acoustic impact of marine energy devices on marine animals, and the effects of energy removal on physical systems.

  14. Implementation of Energy Strategies in Communities – Results within the Context of IEA Annex 63

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schiefelbein, Jan; Slotterback, Carissa S.; Petersen, Jens-Phillip

    . However, findings of the International Energy Agency (IEA) Annex 51 – Case Studies & Guidelines for Energy Efficient Communities – showed that the primary challenges result from inefficient organizational processes and unsupportive framework for implementation. Thus, solutions have to be found how...

  15. 33 CFR 151.32 - Special areas for the purpose of Annex II.

    Science.gov (United States)

    2010-07-01

    ... Protection to the Antarctic Treaty as it Pertains to Pollution from Ships Noxious Liquid Substance Pollution..., the special areas are the Baltic Sea area, the Black Sea area, and the Antarctic area which are... in the Antarctic area. (b) In accordance with paragraph (13)(a) of Regulation 5 of Annex II of...

  16. Comparison of turbulence models for numerical calculation of airflow in an annex 20 room

    DEFF Research Database (Denmark)

    Voigt, Lars P. K.

    2000-01-01

    The report deals with 2-D numerical calculation of room airflow in an isothermal annex 20 room. The report documents the ability of the flow solver EllipSys2D to give results in good agreement with measurements for the specified test case. The flow solver is a finite volume code solving...

  17. Der Weg von der Computerkompetenz zur Medienkompetenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Barbara Zuliani

    2011-09-01

    Full Text Available Weiterführende Gedanken zur „Schlüsselkompetenz Nr.4“ des Europäischen Rates im Bereich des lebenslangen Lernens: Computerkompetenz bzw. Medienkompetenz, sowie Anwendungsbeispiele aus dem Bereich der Volksschule: Klassenblog und verschiedener Apps via iPad - 2 Praxisberichte

  18. Experimental and theoretical investigations for optimizing the electric ignition of natural gas fuelled industrial burners; Experimentelle und theoretische Untersuchungen zur Optimierung der elektrischen Zuendung von erdgasbetriebenen Industriebrennern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Koesters, M.; Scherello, A.; Flamme, M.; Kremer, H.

    2001-07-01

    The effects of the key flow, mixing and ignition parameters on the ignition process was investigated in near-practical conditions. It was found that the ignition energy can be minimized by careful selection of the electrode configuration and positioning near the burner. Further, a criterion was developed for developing characteristic fields and design specifications for gas burners. The FLUENT code can calculate the mixing, flow and turbulence situation of a burner. This, and plus the newly established ignition criterion, can support the development of characteristic fields and help to minimize the experimental expenditure. [German] Der Einfluss der wichtigsten Stroemungs-, Mischungs- und Zuendparameter auf die Zuendung wurde mit Hilfe gezielter experimenteller und theoretischer Untersuchungen unter industrienahen Bedingungen getestet. Hierbei konnte eine gute Uebereinstimmung zwischen den Messungen und Rechnungen erzielt werden. Die Ergebnisse haben gezeigt, dass durch eine geeignete Wahl der Elektrodenkonfiguration und der Elektrodenpositionierung im Brennernahbereich eine Zuendenergieminimierung erreicht werden kann. Gleichzeitig wurde ein Kriterium entwickelt, das zur Erarbeitung von Kennfeldern und Auslegungsvorschriften fuer Gasbrenner genutzt werden kann. Mit Hilfe des kommerziellen CFD-Programms FLUENT kann die Mischungs-, Stroemungs- und Turbulenzsituation eines Brenners numerisch berechnet werden. Mittels dieser Ergebnisse und unter Anwendung des ermittelten Zuendkriteriums kann die Erstellung von Arbeits- und Zuendkennfeldern fuer die Neuentwicklung bzw. Verbesserung von Industriegasbrennern unterstuetzt und somit der experimentelle Aufwand minimiert werden. (orig.)

  19. Mechanistic investigation and modelling of anode reaction in the molten carbonate fuel cell; Mechanistische Untersuchung und Modellierung der Anodenreaktion in der Karbonat-Brennstoffzelle

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuster, Markus Roman

    2011-04-27

    Simulation kann belegt werden, dass eine parallele Adsorption von Wasserstoff und Hydroxid-Ionen an der Anode wahrscheinlich ist. Darueber hinaus kann kein Einfluss der Kohlenmonoxid-Oxidation an der Anode nachgewiesen werden, so dass von einer Kohlenmonoxid-Bildung ueber die schnelleren Shift-Gleichgewichte auszugehen ist. Experimentelle Untersuchungen zeigen, dass bezueglich der MCFC-Anode zwei Temperaturbereiche mit unterschiedlichen Aktivierungsenergien existieren. Damit koennen diffusionslimitierte und kinetisch limitierte Bereiche mit unterschiedlichen Porenwirkungsgraden identifiziert werden. Unter Verwendung der numerischen Methoden kann gezeigt werden, dass die charakteristischen Widerstaende der Anode durch geeignete Wahl von Leitfaehigkeits-, Reaktionsgeschwindigkeits- und Stofftransport-Ansaetzen praezise wiedergegeben werden koennen. Die Resultate dieser Arbeit fliessen in die Weiterentwicklung der MCFC-Anode ein und ebenso als Eingangsgroessen in numerische Modelle, die einen MCFC-Stapel beschreiben und zur Vorhersage von Temperaturverteilungen ueber der Zellflaeche verwendet werden.

  20. Measurements of emission rates of hydrocarbons from sunflower as a function of temperature, light intensity and stress (ozone levels); Bestimmung von Emissionsraten pflanzlicher Kohlenwasserstoffe bei Sonnenblumen in Abhaengigkeit von Temperatur, Lichtintensitaet und Stress, insbesondere von der Belastung mit Ozon

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schuh, G.; Wildt, J.; Kley, D.

    1996-08-01

    Monoterpene, Sesquiterpene und zwei unbekannte oxygenierte Substanzen auf. In Abhaengigkeit von der Temperatur zeigten alle Emissionsraten einen exponentiellen Anstieg mit zunehmender Temperatur. Erstmals konnte eine Zunahme der Temperaturabhaengigkeit der Emissionsrate bei hoeherer Lichtintensitaet beobachtet werden. Bei Sonnenblumen wurde eindeutig die Lichtabhaengigkeit der Monoterpen- und BOVOC-, sowie der Sesquiterpen-Emissionrate gezeigt. Fuer alle Substanzen wurde waehrend stressfreier Perioden eine positive Korrelation der Emissionsraten mit der Transpirationsrate beobachtet. Allerdings wurde widerlegt, dass die Transpirationsrate der dominierende Faktor fuer die Emission ist. Erstmals wurde eine positive Korrelation der Emissionsraten der Mono- und Sesquiterpene mit der Nettophotosyntheserate beobachtet. Der Einfluss von mechanischem Stress, Verletzungsstress, Nahrungsmangel und der Belastung der Pflanzen mit Ozon machte sich in einer extremen Erhoehung der VOC-Emissionsraten um einen Faktor von 10-300 bemerkbar. Fuer die Stresssituationen Verletzung, mechanische Beanspruchung und Ozonbelastung wurden jeweils substanzspezifische Aenderungen der Emissionsrate beobachtet, die aber unabhaengig von der Stressart waren. Die Auswirkung von Ozon auf die Emissionsraten der Kohlenwasserstoffe konnte dabei erst nach einer Verzoegerungszeit von 3-4 Stunden festgestellt werden. Ozonstress hatte bei den Sonnenblumen jeweils nur am 1. Expositionstag eine Erhoehung der Emissionsraten um das 5-100-fache zur Folge, eine Wiederholung der VOC-Emissionserhoehung als Folge von Ozonstress wurde nicht beobachtet. Da eine zweite Ozonexposition keinen Einfluss auf die Emissionsrate hat, muss Ozonstress eine untergeordnete Rolle der Auswirkung auf die Atmosphaere zugeordnet werden. (orig./MG)

  1. Konturen der Hα-Linie

    OpenAIRE

    Bräuhofer, Günter

    2011-01-01

    Konturen der H-alpha Linie: Ordinaten der Photosphäre, des Fackelgebietes, der Filamente, der Protuberanzen und einer Eruption. Quelle: Max Waldmeier (* 18. April 1912 in Olten; † 26. September 2000 in Küsnacht), Schweizer Astronom und Sonnenforscher, Handbuch für Astrophysik, S. 189, Abb. 74 Signatur: Astr.-HGD-A-49.1

  2. Kronos und der walfisch

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Janez Stanovnik

    1956-12-01

    Full Text Available Nach Hesiod, Theog. 154—210 entmannte Kronos seinen Vater Uranos, als sich dieser Gaia in der Nacht nahte, indem er ihm mit der von seiner Mutter gegebenen Sichel sein Glied abschnitt. Es ist bekannt, daß das Verhältnis zwischen Uranos und Kronos eine Dublette des Verhältnisses zwischen Kronos und seinen Kindern, insbesondere Zeus, ist. Laut der Theogonie hat auch Zeus dasselbe seinem Vater Kronos angetan: er hat ihn mit Honig trunken gemacht und ihn damn im Schlaf gefesselt und entmannt.

  3. Anticholinerge Therapie der OAB

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hampel C

    2007-01-01

    Full Text Available Kenntnisse über Differentialdiagnostik und Pathophysiologie des Blasenüberaktivitäts-Syndroms sind essentiell für eine erfolgreiche Therapie. Obwohl Verhaltenstraining und Elektrostimulation ihre Wirksamkeit bei OAB bewiesen haben, ist die Therapie der ersten Wahl nach wie vor die anticholinerge Behandlung. Dessen ungeachtet ist die Einnahmetreue der Patienten unbefriedigend, was in der letzten Zeit zu verschiedenen Medikamentenneuentwicklungen mit verbesserter Verträglichkeit bei gleichbleibend hoher Effektivität geführt hat. Retard-Formulierungen, extraenterale Applikationswege und Rezeptor-Subselektivität sind hierbei die Prinzipien, welche die Behandlungsakzeptanz und Patientenzufriedenheit steigern sollen.

  4. Wanderung der Barbaren?

    OpenAIRE

    Steinacher, Roland; Wiedemann, Felix; Hofmann, Kerstin P. (Hrsg.); Gehrke, Hans-Joachim

    2017-01-01

    Die Spätantike und das frühe Mittelalter hatten keine Vorstellung von einem ‚Wandern der Völker‘, und auch die Epochengrenzen zwischen Altertum und Mittelalter sind eine gelehrte Konstruktion der Frühen Neuzeit. Seit dem frühen 16. Jahrhundert entstanden sowohl das zugrunde liegende Geschichtsbild als auch die Begriffe migratio gentium und später ‚Völkerwanderung‘. Der frühneuzeitliche Völkerwanderungsbegriff hatte wiederum vielerlei Bezüge zur antiken Literatur und deren Vorst...

  5. Blended Learning in der Wirtschaftsinformatik

    OpenAIRE

    Gabriel, Roland; Weber, Peter

    2011-01-01

    Der vorliegende Projektbericht stellt das Blended Learning-Konzept und insbesondere ein darin enthaltenes Sonderpunkteprogramm zweier Vorlesungen vor, die auf dem RuhrCampusOnline der drei Ruhrgebietsuniversitäten angeboten werden. Der Artikel entwickelt sich dabei vom Allgemeinen zum Speziellen: Nach einer Erläuterung der Rahmenbedingungen in Form des RuhrCampusOnline und des Lehrmoduls „Management & Information“ wird zunächst das Blended Learning-Konzept der Lehrveranstaltungen vorgestellt....

  6. Thesen zur Soziologie der Stadt

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Hartmut Häußermann

    2013-03-01

    Full Text Available Mit der Wiederveröffentlichung des Textes „Thesen zur Soziologie der Stadt“, der zum ersten Mal 1978 im Leviathan erschienen ist, möchten wir zu einer trans- und interdisziplinären Debatte anregen. Wir gehen davon aus, dass der Text einerseits als Zeitzeugnis hilfreich sein kann, um heutige Debatten historisch zu kontextualisieren. Andererseits soll dessen Wiederveröffentlichung einen Anstoß dazu geben, die aktuelle Relevanz der Thesen zu diskutieren.

  7. Simulation der Laserablation an Metallen

    OpenAIRE

    Ulrich, Christian Markus

    2007-01-01

    Die Zielsetzung der Arbeit ist die Simulation der Absorption von Laserpulsen und der dadurch verursachten thermischen und mechanischen Effekte in Metallen auf Parallelrechnern. Dies sollte geschehen durch die eigenständige Programmierung von Zusatzmodulen für den am Institut für Theoretische und Angewandte Physik gepflegten Molekulardynamik-Code IMD (ITAP Molecular Dynamics) und deren Verwendung zur Untersuchung der ersten ~100 ps von Laserablationsprozessen. Der Quellcode war dazu um Alg...

  8. MOOCs in der Wirtschaftsinformatik

    National Research Council Canada - National Science Library

    Bendel, Oliver

    2015-01-01

    ..., Geschäftsmodelle und Leistungsnachweise. Untersucht wird, inwieweit die Wirtschaftsinformatik von der Bewegung betroffen ist und ob Interessierte und Studierende sich auf diese Weise auf Hochschulniveau aus- und weiterbilden können...

  9. Radiologische Diagnostik der Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dirisamer A

    2002-01-01

    Full Text Available Die Osteoporose ist definiert als eine Verringerung der Knochenmasse einhergehend mit strukturellen Veränderungen, die zu einem erhöhten Frakturrisiko führen. Die Knochenstrukturrarefizierung ist radiographisch gekennzeichnet als Dichteverlust mit konsekutiven Morphologieveränderungen. Die Osteopenie und Osteoporose sind sehr häufig anzutreffende Knochenveränderungen in der täglichen Routine.

  10. Vorwort der Herausgeber

    OpenAIRE

    2016-01-01

    Die ausgehenden neunziger Jahre zeigen nach allgemeiner Ansicht vor allem durch die Möglichkeiten des Internet die Auswirkungen der Informationstechnologie auf Wirtschaft und Gesellschaft. Als militärisches Informationsnetzwerk geboren und lange Zeit einer wissenschaftlich arbeitenden Minderheit Vorbehalten, hat sich das „Netz der Netze“ zu einem nahezu ubiquitär verfügbaren Medium entwickelt. Umso erstaunlicher erscheint es, daß die ökonomische Nutzbarkeit dieser Plattform in vielen Unterneh...

  11. Der benigne paroxysmale Lagerungsschwindel

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Wiest G

    2004-01-01

    Full Text Available Der benigne paroxysmale Lagerungsschwindel (BPPV ist eine häufige Störung des peripheren Vestibularorgans, welche bei allen Patienten mit lageabhängigem Schwindel suspiziert werden sollte. Obwohl kurzzeitige Drehschwindelattacken als pathognomonisches Symptom gelten, weisen viele Patienten auch unsystematisierten Schwankschwindel auf, was die Diagnosestellung oft erschwert. Auslöser des BPPV sind Klziumkarbonatkristalle (Otokonien, welche sich aus der Otolithenmatrix des Utriculus lösen und in einen der drei Bogengänge gelangen. Die Diagnosestellung erfolgt mit spezifischen Provokations- bzw. Lagerungstests, um den entsprechenden Lagerungsschwindel und Nystagmus zu induzieren. Die von Semont und Epley entwickelten Befreiungsmanöver zielen darauf ab, die in den Bogengängen lokalisierten Partikel in den Utriculus zu repositionieren, wo sie keinen Drehschwindel mehr auslösen. Zur Unterscheidung des BPPV von einem zentralen Lageschwindel bzw. Nystagmus können neben der Latenz auch der Verlauf und die Dauer des Lagerungsnystagmus beitragen, von entscheidender Bedeutung in der Differentialdiagnose ist allerdings die Schlagrichtung des induzierten Nystagmus.

  12. Endokrinologie der Benignen Prostatahyperplasie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Rumpold H

    2002-01-01

    Full Text Available Die Prostata ist ein endokrines Zielorgan, für dessen Entwicklung, Funktion und Wachstum Androgene unabdingbar sind. Sie atrophiert nach Kastration und erreicht nach Androgensubstitution wieder ihre normale Funktion. Paradoxerweise entwickeln sich benigne Prostatahyperplasie (BPH und benigne Prostatavergrößerung (BPE in einem Lebensabschnitt, der durch einen langsamen Abfall der Serumandrogene gekennzeichnet ist, sodaß neben Androgenen weitere Wachstumsregulatoren an deren Entstehung mitbeteiligt sein müssen. Die Pathogenese von BPH/BPE wird heute als ein multifaktorielles Geschehen verstanden, an der (i endokrine Faktoren wie Steroid- und Proteinhormone, (ii lokale Faktoren, die auto-/parakrin zwischen Epithel und Stromazellen wirken (z. B. Insulin-like growth factor IGF, Fibroblastenwachstumsfaktor FGF, der epidermale Wachstumsfaktor EGF und schließlich (iii luminale Faktoren wie Zink, Kallikreine und Prostaglandine, die zwar primär für die Fertilität wichtig sind, sekundär aber zu einer Wachstumsproliferation der alternden Prostata führen, beteiligt sind. Daneben spielen auch genetische und exogene Faktoren (z. B. Ernährung eine Rolle. BPH und BPE zählen zu den häufigsten Erkrankungen des alternden Mannes und haben deshalb große sozioökonomische Relevanz. Genaues Verständnis der Pathogenese ist Voraussetzung für die Entwicklung effizienter medikamentöser und, vielleicht in Zukunft, präventiver Strategien.

  13. Sprache der Verwaltung, Sprache der Politik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Olden-Jørgensen, Sebastian

    2007-01-01

    Det ældste danske forvaltningssprog er latin, der i sendmiddelalderen får følge først af middelnedertysk og siden af dansk. Hertugdømmerne forvaltes fra centralt hold på nedertysk indtil ca. 1550, derefter på højtysk. I slutningen af 1500-tallet begynder også den lokale administration og kirkespr...

  14. Investigations of piston motion in transverse and longitudinal direction; Untersuchung der Kolbenbewegung in Motorquer- und Motorlaengsrichtung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuenzel, R.

    1997-12-31

    The book reviews literature on piston motion and presents a newly developed measuring and evaluation method in which the piston motion is recorded by probes inside the cylinder tube. All stages are represented, from the original lubricating gap signal to the calculated piston shaft load pattern. Using a variety of experimental findings, it is shown how the noise of longitudinal and transverse piston motion can be reduced. Influencing parameters such as piston shape, piston bolt axial displacement, piston bolt clearance, connecting rod stiffness and production-dpendent nonsymmetries of the connecting rod and piston are gone into. (orig./AKF) [Deutsch] Das Buch gibt einen Ueberblick ueber die Behandlung der Kolbenbewegung in der Literatur und stellt ein speziell entwickeltes Mess- und Auswerteverfahren vor, bei dem die raeumliche Bewegung des Kolbens durch Sensoren im Zylinderrohr erfasst wird. Die Darstellungen enthalten alle Schritte vom urspruenglich gemessenen Schmierspaltsignal bis hin zum errechneten Tragbild am Kolbenschaft. Anhand von vielzaehligen Versuchsergebnissen wird aufgezeigt, wie beim Dieselmotor auf die Bewegung des Kolbens in Motorquer- und Motorlaengsrichtung akustisch guenstig Einfluss genommen werden kann. Es werden Einflussparameter wie Kolbenform, Kolbenbolzendesachsierung, Spielgebung am Kolbenbolzen, Pleuelsteifigkeit und diverse fertigungsbedingte Bauteilunsymmetrien an Pleuel und Kolben behandelt. (orig./AKF)

  15. Fusion of CT and PET data: method and clinical relevance for planning laser-induced thermotherapy of liver metastases; Fusion von CT- und PET-Daten: Methode und klinische Bedeutung am Beispiel der Planung der laserinduzierten Thermotherapie von Lebermetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hosten, N.; Kreissig, R.; Puls, R.; Amthauer, H.; Beier, J.; Rohlfing, T.; Stroszczynski, C.; Herbel, A.; Lemke, A.J.; Felix, R. [Humboldt-Universitaet, Berlin (Germany). Strahlenklinik und Poliklinik

    2000-07-01

    Aim: Cathether-placement in liver metastases is difficult when the lesions are not visible on plain images. We evaluated the use of image fusion using CT and PET data, providing information on anatomy and liver lesions, respectively. Methods: Plain CT of the liver and whole body FDG-PET were performed in 28 patients with colorectal carcinoma in preparation for laser-induced thermotherapy. Fusions of image data and 2D-visualisation were performed and evaluated with regard to quality of the registration, number of detected lesions and influence of the procedure on laser-induced thermotherapy. Image fusion was performed using an algorithm which was developed by our group. Results: 84 focal liver lesions were visible on CT, 107 on PET images. This means that CT guided catheter placement would have to be performed 'blindly' in 23 lesions. In 6 patients previously unknown extra-hepatic tumor deposits were seen on PET images (local recurrence, 2 extrahepatic metastases, 2 second primaries). Conclusion: Hot spots from metastases, which are difficult to locate on PET images alone, may be identified on images generated by fusion of CT and PET data. These images facilitate an interventional approach to liver lesions which are not visible on plain CT. As PET allows for whole body screening, it helps identifying patients who would not profit from laser-induced thermotherapy. (orig.) [German] Ziel: Bei der CT-gesteuerten Punktion von Leberherden ist der fehlende Laesionsnachweis in der nativen CT oft hinderlich. Es wurde untersucht, ob die Bildfusion PET + CT weiterhilft. Methoden: Native Leber-CT und Ganzkoerper-FDG-PET wurden bei 28 Patienten mit kolorektalen Karzinomen durchgefuehrt, die zur LITT bei Lebermetastasen zugewiesen wurden. Die Datensaetze wurden fusioniert und hinsichtlich Qualitaet der Registrierung, Anzahl nachgewiesener Laesionen und Einfluss der fusionierten Bilder auf die Therapie ausgewertet. Ein selbstentwickelter Algorithmus wurde fuer die Fusion

  16. Environmental effects of marine energy development around the world. Annex IV Final Report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Copping, Andrea; Hanna, Luke; Whiting, Johnathan; Geerlofs, Simon; Grear, Molly; Blake, Kara (Pacific Northwest National Laboratory, Richland, WA (United States)); Coffey, Anna; Massaua, Meghan; Brown-Saracino, Jocelyn; Battey, Hoyt (US Dept. of Energy, Washington, DC (United States))

    2013-01-15

    Annex IV is an international collaborative project to examine the environmental effects of marine energy devices among countries through the International Energy Agency’s Ocean Energy Systems Initiative (OES). The U.S. Department of Energy (DOE) serves as the Operating Agent for the Annex, in partnership with the Bureau of Ocean Energy Management (BOEM; formerly the Minerals Management Service), the Federal Energy Regulatory Commission (FERC), and National Oceanographic and Atmospheric Administration (NOAA). Numerous ocean energy technologies and devices are being developed around the world, and the few data that exist about the environmental effects of these technologies are dispersed among countries and developers. The purpose of Annex IV is to facilitate efficient government oversight of the development of ocean energy systems by compiling and disseminating information about the potential environmental effects of marine energy technologies and to identify methods of monitoring for these effects. Beginning in 2010, this three-year effort produced a publicly available searchable online database of environmental effects information (Tethys). It houses scientific literature pertaining to the environmental effects of marine energy systems, as well as metadata on international ocean energy projects and research studies. Two experts’ workshops were held in Dublin, Ireland (September 2010 and October 2012) to engage with international researchers, developers, and regulators on the scope and outcomes of the Annex IV project. Metadata and information stored in the Tethys database and feedback obtained from the two experts’ workshops were used as resources in the development of this report. This Annex IV final report contains three case studies of specific interactions of marine energy devices with the marine environment that survey, compile, and analyze the best available information in one coherent location. These case studies address 1) the physical interactions

  17. Der Apfel lebt nicht weit vom Stamm“: Wohnentfernungen zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern in Europa

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dr. Bettina Isengard

    2013-06-01

    Full Text Available Die geografische Nähe bzw. Distanz zwischen Eltern und ihren erwachsenen Kindern ist eine wesentliche, wenn nicht die entscheidende Voraussetzung für Generationensolidarität. Doch warum wohnen manche Eltern und ihre Kinder näher zusammen als andere? Und warum gibt es in Europa länderspezifische Unterschiede? Ziel dieses Beitrags ist es, auf Basis der SHARE-Daten für 14 europäische Länder die Ursachen von geografischer Nähe bzw. Distanz näher zu durchleuchten. Neben individuellen Merkmalen auf Seiten der Eltern und Kinder sind es auch familiale Strukturen und kulturell-kontextuell bedingte Unterschiede zwischen den Ländern, die im Mittelpunkt des Interesses stehen. Die Befunde legen den Schluss nahe, dass es insbesondere alters- und familienzyklische Einflüsse sind, die einen Einfluss auf die Wohnentfernung zwischen den Generationen haben, aber auch sozioökonomische und herkunftsspezifische Zusammenhänge sind bedeutsam. Im Ländervergleich zeigt sich, dass die geografische Nähe bzw. Distanz variiert. Im Süden Europas wohnen Eltern und erwachsene Kinder sehr viel näher zusammen, was nicht nur der Koresidenz geschuldet ist. Die Unterschiede können dabei vor allem auf kulturelle sowie institutionelle Einflüsse und die damit verbundenen gesellschaftlichen Folgen zurückgeführt werden.

  18. Estimating the cost of accidents and ill-health at work : a review of methodologies technical annex

    NARCIS (Netherlands)

    Weerd, M. de; Tierney, R.; Duuren-Stuurman, B. van; Bertranou, E.

    2014-01-01

    This technical annex complements the report 'Estimating the cost of accidents and ill-health at work - a review of methodologies' by providing further details on each of the studies reviewed, including their results.

  19. Kurzwortbildungen als Merkmal der Deutschenrechtssprache

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ljubica Kordić

    2013-12-01

    Full Text Available In deutscher Rechtssprache kommen häufig die Nominalkomposita vor, die auf eineim Vergleich mit der Gemeinsprache ungewöhnliche Weise gebildet werden. Diese Wortbildungsform wird in deutschen Grammatiken unterschiedlich bestimmt: als Reduktion, Kurzwortbildung, Kontraktion bzw. Klammerform. Dieser Wortbildungstypkann mit dem Kompositum Mietblock illustriert werden, das durch Verkürzung aus Miet(wohnungsblock entstanden ist. Im Kroatischen, wo Komposition als Wortbildungstyp relativ schwach vertreten ist, ist die Bildung solcher Komposita theoretisch nur angedeutet. Da die Komposita dieses Bildungstyps in deutschen Rechtstexten stark vertreten sind, ist das Ziel dieses Beitrags, auf ihre Gebräuchlichkeit als ein für deutsche Rechtstexte charakteristisches Merkmal hinzuweisen. In der Einleitung befasstsich die Autorin mit der Begriffsbestimmung, der theoretischen Determinierung undder Abgrenzung dieser Kompositionsart von anderen Sonderfällen. Den Hauptteil der Arbeit bildet die Untersuchung der Kurzwortbildungen (Klammerformen, Reduktionen, Verschmelzungen, die dem geltenden deutschen Strafgesetzbuch von 2009 entnommensind, und ihrer kroatischen Entsprechungen. Der Beitrag hat die Aufgabe, auf Grund der gesammelten Belege die Häufigkeit und die Bildungsmuster der Komposita dieses Typs in deutscher Rechtssprache zu bestimmen und durch semantische Transformationsmuster ihren Informationswert in Bezug auf die Konstituenten festzustellen, aus denen sie gebildet wurden. Es wird auch untersucht, welche Bildungstypen ihrekroatischen Äquivalente aufweisen und ob es irgendwelche Unterschiede in ihrem informativen Wert gibt. Die Autorin bedient sich der Methode der Datensammlung, der qualitativen semantischen Analyse der Belege nach den Transformationsmodellen von Fleischer und Barz und der Synthese der Resultate. Die Resultate dieser Untersuchung sollten einen Beitrag zur Erforschung der der Rechtslinguistik im allgemeinen leisten, inbesondere im

  20. Die Institution der Sonnenjungfrauen bei den Inkas : ihre Rolle in der Religion und der Gesellschaft / Tarmo Kulmar

    Index Scriptorium Estoniae

    Kulmar, Tarmo, 1950-

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  1. Die Institution der Sonnenjungfrauen bei den Inkas : ihre Rolle in der Religion und der Gesellschaft / Tarmo Kulmar

    Index Scriptorium Estoniae

    Kulmar, Tarmo, 1950-

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  2. Stent-assisted angioplasty for atherosclerotic stenosis of the carotid artery. An overview; Stentgeschuetzte Angioplastie der arteriosklerotischen Stenose der A. carotis interna. Ein Ueberblick

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boeckh-Behrens, T.; Brueckmann, H. [Klinikum Grosshadern der Ludwig-Maximilians-Universitaet Muenchen, Abteilung fuer Neuroradiologie, Muenchen (Germany)

    2008-11-15

    ersten Wahl. Die Verwendung von Protektionssystemen beim Stenting hat keinen signifikanten Einfluss auf die Kompikationsrate. Die derzeitigen Ergebnisse bei symptomatischen Karotisstenosen sollten keinesfalls auf die Therapie bei asymptomatischen Karotisstenosen uebertragen werden. Eine dreiarmige Studie zum Vergleich einer intensivierten medikamentoesen Therapie mit der invasiven Behandlung bei asymptomatischen Karotisstenosen (CAS oder CEA) ist in Vorbereitung und wird in ca. 2 Monaten beginnen. (orig.)

  3. Impact of hybrid iterative reconstruction on Agatston coronary artery calcium scores in comparison to filtered back projection in native cardiac CT; Einfluss der hybriden iterativen Rekonstruktion bei der nativen CT des Herzens auf die Agatston-Kalziumscores der Koronararterien

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Obmann, V.C.; Heverhagen, J.T. [Inselspital - University Hospital Bern (Switzerland). University Inst. for Diagnostic, Interventional and Pediatric Radiology; Klink, T. [Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. of Diagnostic and Interventional Radiology; Stork, A.; Begemann, P.G.C. [Roentgeninstitut Duesseldorf, Duesseldorf (Germany); Laqmani, A.; Adam, G. [University Medical Center Hamburg-Eppendorf, Hamburg (Germany). Dept. of Diagnostic and Interventional Radiology

    2015-05-15

    To investigate whether the effects of hybrid iterative reconstruction (HIR) on coronary artery calcium (CAC) measurements using the Agatston score lead to changes in assignment of patients to cardiovascular risk groups compared to filtered back projection (FBP). 68 patients (mean age 61.5 years; 48 male; 20 female) underwent prospectively ECG-gated, non-enhanced, cardiac 256-MSCT for coronary calcium scoring. Scanning parameters were as follows: Tube voltage, 120 kV; Mean tube current time-product 63.67 mAs (50 - 150 mAs); collimation, 2 x 128 x 0.625 mm. Images were reconstructed with FBP and with HIR at all levels (L1 to L7). Two independent readers measured Agatston scores of all reconstructions and assigned patients to cardiovascular risk groups. Scores of HIR and FBP reconstructions were correlated (Spearman). Interobserver agreement and variability was assessed with k-statistics and Bland-Altmann-Plots. Agatston scores of HIR reconstructions were closely correlated with FBP reconstructions (L1, R = 0.9996; L2, R = 0.9995; L3, R = 0.9991; L4, R = 0.986; L5, R = 0.9986; L6, R = 0.9987; and L7, R = 0.9986). In comparison to FBP, HIR led to reduced Agatston scores between 97% (L1) and 87.4% (L7) of the FBP values. Using HIR iterations L1-L3, all patients were assigned to identical risk groups as after FPB reconstruction. In 5.4% of patients the risk group after HIR with the maximum iteration level was different from the group after FBP reconstruction. There was an excellent correlation of Agatston scores after HIR and FBP with identical risk group assignment at levels 1 - 3 for all patients. Hence it appears that the application of HIR in routine calcium scoring does not entail any disadvantages. Thus, future studies are needed to demonstrate whether HIR is a reliable method for reducing radiation dose in coronary calcium scoring.

  4. APPLICATION OF THE ANNEXATION PRINCIPLE TO THE STUDYOF THERMODYNAMIC PROPERTIES OF TERNARY METALLICMELTS Cd-Pb-Sb

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    J. Zhang

    2001-01-01

    Based on the phase diagrams, measured activities and the annexation principle, the calculating models of mass action concentrations for Cd-Pb, Pb-Sb and Cd-Sb binary as well as Cd-Pb-Sb ternary metallic melts have been formulated. The results of calculation both agree with practice and obey the mass action law. This in turn testifies that the models formulated can reflect the structural reality of corresponding melts and the annexation principle is applicable to these melts.``

  5. Application of Annexation Principle in Investigation of Thermodynamic Property of Ternary Metallic Melt Fe-Cr-Ni

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2002-01-01

    Based on the phase diagrams,the measured activities and the principle of annexation, a calculation model for mass action concentrations of Fe-Cr-Ni melts, has been formulated. The calculated results not only agree well with measured values, but also obey the law of mass action. It showed that the model can reflect the structural reality of given melts and the principle of annexation is applicable to the ternary metallic melts.

  6. Pin solar cells based on amorphous and microcrystalline silicon. Final report; PIN-Solarzellen auf der Basis von amorphem und mikrokristallinem Silizium mit stabilisierten hohen Wirkungsgraden. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schubert, M.B.; Brummack, H.

    1998-12-01

    Einfluss verringerter Substrattemperatur, von Zinkoxid-Schutzschichten, CO{sub 2}-Plasmabehandlung etc. wurde mit Hilfe von in-situ Ellipsometrie und Rasterkraftmikroskopie umfassend analysiert. Die Ergebnisse tragen wesentlich zum Verstaendnis der entscheidenden Wachstumsprozesse bei und zeigen u.a. die Veraenderung der Zelltextur im Verlauf der a-Si:H Abscheidung. Um das erwartete Degradationsverhaltens von a-Si:H Solarzellen schnell beurteilen zu koennen, wurden mit Schaltexperimenten und Flugzeitmessungen produktionsnah einsetzbare Charakterisierungsmethoden entwickelt, die direkt auf reale Solarzellen anwendbar sind. Duennschichtzellen auf makroskopisch strukturierten Substraten konnten nicht wie angestrebt realisiert werden; alternativ wurden zur Verbesserung der Langzeitstabilitaet gestapelte Strukturen aus Materialien mit optimierter Wasserstoffverduennung eingesetzt. Die Optimierung der thermokatalytischen Abscheidung (hot-wire CVD) nanokristallinen Siliciums (nc-Si), die Verbesserung der optoelektronischen Qualitaet dieses Materials und die Herstellung erster nanokristalliner hot-wire Zellen bildeten weitere Schwerpunkte der Forschungstaetigkeit. Die grossflaechige Anwendbarkeit der hot-wire CVD wurde exemplarisch gezeigt und der Einfluss verschiedener Depositionsparameter auf die optischen und elektronischen Eigenschaften nanokristallinen Siliciums eingehend analysiert. (orig.)

  7. IEA-ECBCS Annex 51: energy efficient communities. Experience from Denmark

    DEFF Research Database (Denmark)

    Dalla Rosa, Alessandro; Svendsen, Svend

    2011-01-01

    The paper describes the Danish contribution to the IEA-ECBCS Annex 51: “energy efficient communities”. We present three case studies, two from Annex subtask A (state-of-the-art review) and one from subtask B (ongoing projects). The first case study is “Samsoe: a renewable energy island......”. The community achieved a net 100% share of renewable energy in its total energy use, relying on available technical solutions, but finding new ways of organizing, financing and ownerships. The second project is “Concerto class I: Stenloese Syd”. The buildings in the settlement are low-energy buildings class I...... neighbourhood in Lystrup, Denmark”. The project integrates sustainable solutions both for the building sector and the energy supply side, which in the case consists on a low-temperature district heating network. The analysis of the successful/unsuccessful factors in the projects contributes to develop...

  8. Einfluss von Umweltbedingungen und Entwicklungsstadium auf Ertragsparameter und sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe von Zitronenmelisse (Melissa officinalis L.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Russo, Marco

    2014-09-01

    Full Text Available Um die Qualität von Arznei- und Gewürzpflanzen langfristig sichern zu können, ist eine genauere Kenntnis der sie beeinflussenden Faktoren von Interesse. Am Beispiel der Zitronenmelisse (Melissa officinalis L. wurden in zwei Feldversuchen an unterschiedlichen Standorten die Einflüsse der Faktoren Lichtintensität, Sorte und Erntezeitpunkt auf Ertragsparameter sowie sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe untersucht. Es konnten teilweise deutliche Effekte der unterschiedlichen Lichtbedingungen auf die Gesamtphenole und die antioxidative Kapazität beobachtet werden, die zum Teil signifikanten Wechselwirkungen zwischen den Prüffaktoren unterlagen.

  9. Untersuchung der Abzweige der Straßenbeleuchtung

    OpenAIRE

    Torabi-Makhsos, Elmira

    2016-01-01

    von Elmira Torabi-Makhsos Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprueft Abweichender Titel nach Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers Technische Universität Wien, Univ., Diplomarbeit, 2016

  10. CNEN's standards - Annex A; Normas da CNEN - Anexo A

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2013-11-15

    This annex presents the list of the CNEN's standards as well as the CNEN's address site, where the standards can be read and downloaded. They area related to Nuclear Facilities; Control of Nuclear Materials, Physical Protection and Against Fire; Radiation Protection; Nuclear materials, ores and minerals; Transport of Radioactive Materials; Radioactive Facilities; Certification and Personal Register; Radioactive Wastes and Decommissioning.

  11. The Situation of National Minorities in Crimea Following its Annexation by Russia

    OpenAIRE

    2016-01-01

    National minorities in Crimea have been subject to systematic violations of their rights since the illegal annexation of Crimea by Russia on 18 March 2014. Documented violations have occurred in the areas of freedom of expression, conscience, and religion; the right to peaceful assembly and association; freedom of the media and access to information; the right to a fair trial and effective remedy; the right to education in one’s native language; and linguistic and cultural rights. The de fact...

  12. Hidden in Plain Sight: La Jolla / UTC Annex, An-Edge City

    OpenAIRE

    Miller, Charles G.

    2010-01-01

    Hidden In Plain Sight: La Jolla / UTC Annex, An Edge-City is an inter-textual project (combining theoretical and historical inquiry with performative intervention and documentary filmmaking) that critically investigates the developmental landscape adjacent to the UCSD campus. Via a self-implicating and performative research methodology, the project endeavors to develop a reflexive counter-genealogy and counter-ontology of what Joel Garreau might identify and gleefully laud as "Edge City" in h...

  13. Germany’s Anschluss with Austria and Russia’s Annexation of Crimea: An Analytical Comparison

    Science.gov (United States)

    2016-06-01

    ANNEXATION OF CRIMEA: AN ANALYTICAL COMPARISON Peter D. Church Lieutenant, United States Navy B.A., University of Colorado, Boulder, 2008...references and comparisons to Hitler in the media are effective in portraying authoritarian leaders as aggressive due to the near- universal recognition...political figures and the anti-Semitic, xenophobic, Pan-German doctrine they espoused.46 A young, impressionable painter in the men’s hostels , Hitler

  14. Simulation with Different Turbulence Models in an Annex 20 Benchmark Test using Star-CCM+

    DEFF Research Database (Denmark)

    Le Dreau, Jerome; Heiselberg, Per; Nielsen, Peter V.

    The purpose of this investigation is to compare the different flow patterns obtained for the 2D isothermal test case defined in Annex 20 (1990) using different turbulence models. The different results are compared with the existing experimental data. Similar study has already been performed by Ro...... et al. (2008) using Ansys CFX 11.0. In this report, the software Star-CCM+ has been used....

  15. Die Verwandlung der Philosophie in eine historische Diagnostik der Differenzen

    OpenAIRE

    Casale, Rita

    2001-01-01

    In diesem Beitrag versucht die Autorin, „den philosophischen Kontext darzustellen, in dem der Differenzbegriff entstand“. Die Autoren (Nietzsche, Heidegger, Derrida, Deleuze und Foucault), die die Autorin „für die Frage der begrifflichen Thematisierung der Differenz“ betrachtet, „gelten als die theoretischen Bezugspunkte der Postmoderne, wobei dieser Beitrag „die Rekonstruktion eines philosophischen Ansatzes“ ist, „dem Nietzsche den Namen ‚historisches Philosophieren’ gab“. Inhalt: 1. Nietzsc...

  16. Radiotherapy for treatment of bursitis. Indication, technique, own results, literature survey; Strahlentherapie bei der Periarthropathia humeroscapularis (PHS). Indikation, Technik, eigene Ergebnisse, Literaturuebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Heyd, R. [Staedtische Kliniken Offenbach am Main (Germany). Strahlenklinik]|[Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Onkologie; Schopohl, B.; Boettcher, H.D. [Frankfurt Univ. (Germany). Klinik fuer Strahlentherapie und Onkologie

    1998-12-31

    Our own experience covers 41 primarily chronic cases. The patients have been irradiated with a telecobalt device with isocentric opposing fields, receiving 4x1.0 Gy within two weeks; 15 patients (36.6%) received a second radiation treatment (8 Gy), and one patient (2.4%) a third (12 Gy). After a follow-up period of 44 months on the average, the results were: Complete remittence of pain in 44%, abatement of pain in 44%, and no effect in 12%. Improvement of shoulder joint motility was achieved in 78%. The rate of recidivation was as low as 3%. A statistical evaluation of data acquired revealed that the prognosis is worst in case of a long period of pain preceding commencement of radiotherapy, combined with intensive prior therapy. (orig./CB) [Deutsch] In einer eigenen Untersuchung wurden 41 ueberwiegend chronische Faelle mit 4x1,0 Gy in 2 Wochen an einem Telekobaltgeraet mit isozentrischen Gegenfeldern behandelt, 15 (36,6%) erhielten eine 2. Bestrahlungsserie (8 Gy), ein Fall (2,4%) eine Dritte (12 Gy). Nach einem Nachbeobachtungszeitraum von median 44 Monaten fand sich bei 44% eine komplette Schmerzremission, bei 44% eine Linderung und 12% waren ohne einen Einfluss der Behandlung. Eine Verbesserung der Motilitaet des Schultergelenkes wurde bei 78% erreicht. Die Rezidivrate lag bei nur 3%. Nach statistischer Bearbeitung der Daten erwies sich die Kombination einer langen Beschwerdedauer vor Einleitung der Radiotherapie und intensiver Vortherapie als prognostisch unguenstiger (p=0,02). (orig.)

  17. The potential of profiled steel sheet deck systems in reference to passive cooling strategies; Der Beitrag von Profilblechdecken zur passiven Kuehlung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Doering, Bernd; Feldmann, Markus; Kuhnhenne, Markus [RWTH Aachen (Germany). Lehrstuhl fuer Stahlbau und Leichtmetallbau

    2009-04-15

    The use of the thermal inertia of building components to improve the indoor temperature and to reduce the energy consumption was covered in various research projects in the past. Generally, thermal building simulation tools (TRNSYS, TAS, e.g.) are used for the assessment of the effect of thermal inertia, and also the current version of the standard DIN V 18599 takes the effect of the heat capacity of the affected surfaces. Both, DIN V 18599 and thermal building simulation tools, assume a one-dimensional characterization of walls and flooring systems, that means they are assembled based on plane layers. This approach is not valid for inhomogeneous components like profiled steel sheet deck systems. In this report thermal equivalent values for such elements are developed, based on the analysis of transient Finite Element Calculations (FEM), thus the one-dimensional are suitable using these equivalent properties. For a selection of available profiles the effect of such deck systems referring heat-intake and heat-disposal was investigated. (Abstract Copyright [2009], Wiley Periodicals, Inc.) [German] Die Ausnutzung der thermischen Speichermasse eines Gebaeudes zur Beeinflussung der Raumtemperaturen bzw. zur Reduzierung des Energieverbrauchs war in der Vergangenheit Gegenstand zahlreicher Forschungsvorhaben. Um den Einfluss der Speichermasse ermitteln zu koennen, werden haeufig thermische Gebaeudesimulationsprogramme eingesetzt, aber auch die aktuelle Fassung von DIN V 18599 beruecksichtigt die Wirkung der Waermekapazitaet der raumumfassenden Flaechen. Sowohl bei Anwendung von DIN V 18599 als auch bei der Gebaeudesimulation geht man dabei von einer eindimensionalen Schichtenfolge fuer Waende und Decken aus. Es gibt jedoch Bauteile, wie z. B. Profilblechdecken, bei denen diese Annahme nicht zutreffend ist. In diesem Bericht werden nun ueber die Auswertung dynamischer FEM-Berechnungen fuer inhomogene Deckenaufbauten Ersatzgroessen bestimmt, so dass die Definition einer

  18. Das Ich und der Andere in der psychologischen Technikforschung

    DEFF Research Database (Denmark)

    Schraube, Ernst

    2012-01-01

    subjektiven Dimension menschlicher Lebenspraxis in der heutigen Psychologie beschrieben und gezeigt, warum die damit einhergehende Forschung die Bedeutung der Technik für die Lebensführung der Menschen nur unzureichend untersuchen kann. Daraufhin wird begründet, warum ein präzisiertes konzeptuelles...

  19. Ledelse der giver mening

    DEFF Research Database (Denmark)

    Conrad, Torsten

    2014-01-01

    den er på vej hen, og hvorledes man kommer frem til ønskede mål 2) skolens vision og hvorledes den udleves 3) hvilke kompetencer der skal til for at lykkes med implementeringen af interventioner; 4) hvorvidt lærerne har adgang til relevant viden, rådgivning og vejledning; 5) hvor og hos hvem lærerne...... opsøger deres viden (Conrad, 2014). Blandt andet kan denne divergens medføre fejlagtige konklusioner, der kan føre til uhensigtsmæssige beslutninger i forhold til hvilke kapacitetsløft, der iværksættes. Traditionelle iværksatte uddannelsesforløb har haft meget ringe effekt uden efter- og sideløbende...

  20. Techniques for quantification of liver fat in risk stratification of diabetics; Techniken zur Leberfettquantifizierung bei der Risikostratifikation von Diabetikern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Kuehn, J.P.; Spoerl, M.C.; Mahlke, C.; Hegenscheid, K. [Universitaetsmedizin Greifswald, Abteilung Experimentelle Radiologie, Institut fuer Diagnostische Radiologie und Neuroradiologie, Greifswald (Germany)

    2015-04-01

    Fatty liver disease plays an important role in the development of type 2 diabetes. Accurate techniques for detection and quantification of liver fat are essential for clinical diagnostics. Chemical shift-encoded magnetic resonance imaging (MRI) is a simple approach to quantify liver fat content. Liver fat quantification using chemical shift-encoded MRI is influenced by several bias factors, such as T2* decay, T1 recovery and the multispectral complexity of fat. The confounder corrected proton density fat fraction is a simple approach to quantify liver fat with comparable results independent of the software and hardware used. The proton density fat fraction is an accurate biomarker for assessment of liver fat. An accurate and reproducible quantification of liver fat using chemical shift-encoded MRI requires a calculation of the proton density fat fraction. (orig.) [German] Die Fettleber scheint einen unmittelbaren Einfluss auf die Pathophysiologie des Diabetes mellitus Typ 2 zu besitzen. Zur Detektion und Quantifizierung des Leberfetts werden in der klinischen Diagnostik akkurate Verfahren gebraucht. Ein einfaches Verfahren ist die Chemical-shift-kodierte Magnetresonanztomographie (MRT). Eine suffiziente Quantifizierung von Leberfett mithilfe der Chemical-shift-kodierten MRT erfordert eine Beruecksichtigung von Stoervariablen, wie den T2*-Zerfall, den T1-Wiederaufbau und die multispektrale Komplexitaet von Fett. Eine Korrektur aller Stoervariablen wird als Proton-density-Fettfraktion bezeichnet. Diese liefert unabhaengig von der verwendeten Einstellung und Hardware reproduzierbare Ergebnisse. Die korrigierte Proton-density-Fettfraktion ist ein akkurater Biomarker zur Quantifizierung von Leberfett. Die akkurate und reproduzierbare Quantifizierung von Leberfett in der MRT erfordert eine Berechnung der Proton-density-Fettfraktion. (orig.)

  1. Die Last mit der Lust

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Lutz Sauerteig

    2004-03-01

    Full Text Available Robert Jütte legt mit Lust ohne Last eine umfassende, allgemeinverständliche und spannend zu lesende Geschichte der Empfängnisverhütung von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart vor.

  2. Update: Therapie der chronischen Herzinsuffizienz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Auer J

    2009-01-01

    Full Text Available Die Herzinsuffizienz stellt eine der häufigsten internistischen Erkrankungen dar. Grundpfeiler der pharmakologischen Therapie der chronischen Herzinsuffizienz mit dem Ziel einer Prognoseverbesserung ist die Blockade der im Rahmen des Syndroms Herzinsuffizienz stattfindenden neurohumoralen Aktivierung. Die Gerätetherapie (CRT, ICD gewinnt im Therapiekonzept der Behandlung von Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz zunehmende Bedeutung. Effektive Therapien etwa für spezifische Behandlung der diastolischen Herzinsuffizienz sind limitiert. Interessante neue Therapieansätze zur Behandlung der chronischen Herzinsuffizienz werden gegenwärtig in klinischen Studien untersucht. Große klinische Untersuchungen mit neuen Substanzen brachten zum Teil gemischte Ergebnisse. Das unterstreicht die Tatsache, dass es schwierig ist, zusätzlich zur momentan verfügbaren Therapie einen additiven Benefit zu erreichen. Die folgende Arbeit gibt eine Übersicht, was sich auf dem Gebiet der Herzinsuffizienztherapie in den vergangenen Jahren entwickelt hat.

  3. Mit der Technik auf du

    OpenAIRE

    Gleitsmann, Rolf-Jürgen; Kunze, Rolf-Ulrich

    2017-01-01

    Im Vordergrund auch dieses dritten Bandes mit Technikessays steht die Bildinterpretation und die Erschließung von Bildquellen für die kontextualisierende, sozialkonstruktivistische Kulturgeschichte der Technik, die bislang noch wenig oder gar nicht Gegenstand historischer Betrachtung waren: u. a. der Graphiken von Carl G. Evers aus den 1950er Jahren, amerikanischer und deutscher Modellbahnzeitschriften, von Industriewerbung und einem Verkehrsbilderbuch. Zeitlich liegt der Schwerpunkt auf der ...

  4. Operationsindikationen und Ergebnisse der Analplastik

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Der Analkanal stellt eine wesentliche anatomisch physiologische Einheit zur Aufrechterhaltung der Analkontinenz dar. Dabei kommt der Sensorik des Anoderm eine besondere Rolle zu. Nicht mehr reponible, fixierte Hämorrhoiden 4. Grades können mit den Standardmethoden (Operation nach Milligan-Morgan oder Staplerresektion) nicht operiert werden, weil dadurch keine Reposition des vorgefallenen Anoderm in den Analkanal erfolgt sondern lediglich eine Resektion. Sie müssen mit der Analplas...

  5. Der Nutzer als besserer Fachreferent?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Robert Scheuble

    2014-12-01

    Full Text Available Am 9. Juli 2014 veranstaltete der VDB-Regionalverband Südwest in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek in Frankfurt am Main eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Der Nutzer als besserer Fachreferent?”, die sich mit Formen von und Erfahrungen mit nutzergesteuerter Erwerbung (PDA in wissenschaftlichen Bibliotheken beschäftigte.

  6. Untersuchungen zur Funktion der Rezeptortyrosinkinase FGFR4 in der Tumorentwicklung

    OpenAIRE

    Bange, Johannes

    2001-01-01

    In der vorliegenden Arbeit wurde die Funktion der Rezeptor Tyrosin Kinase (RTK) FGFR4 (Fibroblast Growth Factor Rezeptor 4) in der Tumorentwicklung untersucht. Der FGFR4 besteht aus einer extrazellulären ligandenbindenen Domäne, einer einspännigen Transmembrandomäne und einem intrazellulären Bereich, der neben zwei Kinasedomänen auch eine Reihe von Bindungsmotiven für Adapterproteine mit und ohne enzymatische Aktivität enthält. Die Tyrosinkinase Funktion des FGFR4 wird durch lö...

  7. Untersuchungen zum Einfluss von Methanol, Ethanol, Dimethylsulfoxid und Dimethylisosorbid auf die Vitalität und Fähigkeit zur Zytokinproduktion humaner Keratinozyten

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Seit der Entdeckung der antipsoriatrischen Wirkung von Fumarsäureestern 1959 nehmen diese einen hohen Stellenwert in der systemischen Therapie der Psoriasis ein. Als Hauptwirkstoff wird Dimethylfumarat (DMF) angesehen. Die Effektivität der Substanzen ist in klinischen Studien belegt, der exakte Wirkmechanismus jedoch weiterhin nicht vollständig geklärt. Bei den meisten Untersuchungen zum Wirkmechanismus von Fumarsäureestern handelt es sich um in vitro-Versuche, daher müssen die zu untersuc...

  8. Zum Stellenwert der Unterdruck-Instillationstherapie in der Dermatologie.

    Science.gov (United States)

    Müller, Cornelia Sigrid Lissi; Burgard, Barbara; Zimmerman, Monika; Vogt, Thomas; Pföhler, Claudia

    2016-08-01

    Die Methoden zur Behandlung akuter und chronischer Wunden unterliegen einer steten Weiterentwicklung, Reevaluierung und Anwendung innovativer Therapieformen. Die Vakuumtherapie zur Wundbehandlung gehört zu den etablierten Behandlungsmodalitäten. Ein innovatives Verfahren kombiniert die Vakuumtherapie mit der automatisierten, kontrollierten Zufuhr und Drainage wirkstoffhaltiger Lösungen zur topischen Wundbehandlung im Wundbett und auch wirkstofffrei durch Instillation physiologischer Kochsalzlösung (Unterdruck-Instillationstherapie). Hierdurch können die Effekte der konventionellen Vakuumtherapie mit denen der lokalen Antisepsis kombiniert werden. Hierdurch kommt es zu einer Reduktion der Wundfläche, einer Induktion von Granulationsgewebe sowie einer Reduktion der Keimbesiedelung der Wunden. Bisher publizierte Studien konzentrieren sich auf die Anwendung dieses Therapieverfahrens zur Behandlung orthopädisch-chirurgischer Krankheiten. Die Datenlage bezüglich der Vakuum-Instillationstherapie in der Dermatochirurgie beschränkt sich derzeit auf Fallberichte und Einzelfallerfahrungen. Randomisierte, prospektive Studien zum Vergleich der Vakuum-Instillationstherapie zur Behandlung dermatologischer Krankheitsbilder existieren bislang nicht. Ziele des vorliegenden Artikels sind die Vorstellung der Vakuumtherapie mit Instillation einschließlich ihres Wirkprinzips, deren mögliche Komplikationen, die Diskussion erdenklicher Kontraindikationen sowie eine Übersicht über die aktuell verfügbare Datenlage. Zusammenfassend scheint sich die Evidenz zu verdichten, dass mittels Unterdruck-Instillationstherapie sowohl einfache als auch komplizierte Wunden effizient behandelt werden können, was sich in einer deutlichen Beschleunigung der Wundgranulation mit konsekutiv früher möglichem Defektverschluss äußert.

  9. Wasserpflanzen in der Natur

    DEFF Research Database (Denmark)

    Pedersen, Ole; Christensen, Claus

    2011-01-01

    Unsere Aquarienpflanzen kommen in der Natur vor oder sind Zuchtformen natürlicher Arten. Dennoch konnten erst sehr wenige Aquarianer diese Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten. Oft stellten sie fest, dass die Pflanzen meist ganz anders aussehen als im Aquarium. Neben einem ständigen ...

  10. Ord der forandrer

    DEFF Research Database (Denmark)

    rolle som kritisk og historisk bevidsthed. Værker af så forskellige forfattere som Durif, Tabucchi, Houellebecq, Molinas, Mertens og Antunes tager Sartres grundlæggende spørgsmål om litteraturens samfundsmæssige funktion op igen og bliver analyseret i antologien, der tager forholdet mellem litteratur og...

  11. Der Shakeout im Industrielebenszyklus

    DEFF Research Database (Denmark)

    Croonenbroeck, Carsten; Grimpe, Christoph; Stadtmann, Georg

    In vormals aufstrebenden Branchen wie z. B. der Solarindustrie kommt es plötzlich zu einem massiven Austritt selbst großer Marktteilnehmer. Warum? Dieser Artikel zeigt, wie mit mikroökonomischen Überlegungen argumentiert werden kann, um die Anzahl an Unternehmen in einem Markt zu bestimmen. Es wi...

  12. Genetik der Schizophrenie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bailer U

    2002-01-01

    Full Text Available Familien-, Zwillings- und Adoptionsstudien weisen darauf hin, daß genetische Faktoren an der Entstehung von schizophrenen Störungen beteiligt sind. Die Schizophrenie gehört zu den genetisch komplexen, multifaktoriellen Erkrankungen, die keinem monogenen Erbgang folgen und bei denen auch nichtfamiliäre Umgebungsfaktoren (psychosozial, psychologisch, biologisch eine wichtige Rolle spielen. Dabei wird intrafamiliär ein variierender Phänotyp übertragen, der zunehmend genauer charakterisiert werden kann (Schizophrenie-Spektrumerkrankungen. Keines der heute bekannten Gene mit vermuteter pathophysiologischer Relevanz spielt nach den bisherigen Erkenntnissen für sich alleine eine substantielle Rolle. Die Beteiligung mehrerer oder vieler Gene, die möglicherweise bei verschiedenen Menschen in unterschiedlicher Zusammensetzung vorhanden sind und für die Erkrankung prädisponieren, ist wahrscheinlich. In den vergangenen Jahren ist es gelungen, mehrere replizierbare Regionen auf dem Genom zu identifizieren, in denen vermutlich Vulnerabilitätsgene für Schizophrenie liegen. Diese müssen jedoch durch Isolierung und Charakterisierung erst bestätigt werden. Eine molekulargenetische prädiktive Diagnose ist wegen der Komplexität des Vererbungsmodus nicht zu erwarten.

  13. Tuberculose der vrouwelijke geslachtsorganen

    NARCIS (Netherlands)

    Johanns, Iwan Desire

    1957-01-01

    In dit proefschrift zijn de resultaten nagegaan, die verkregen zijn bij de behandeling van de tuberculose der vrouwelijke geslachtsorganen, op de Groningse Universiteits-Vrouwenkliniek (Hoofd, Prof. Dr. B. S. Ten Berge) in de jaren 1950 t/m 1956. Na een inleiding, waarin gewezen wordt op de vorderin

  14. Der Preis als Kaufbarriere?

    DEFF Research Database (Denmark)

    Mueller Loose, Simone

    2012-01-01

    Misserfolgsraten von über 80 % zu verzeichnen (vgl. Zühlsdorf/Spiller 2012). Produktinnovationen sind deshalb teuer und riskant. Bei der Markteinführung von Lebensmittelinnovationen ist es dabei besonders wichtig, den richtigen Einstiegspreis zu treffen, da später faktisch keine Preiskorrekturen nach oben möglich...

  15. Die Mollusken der Njalindungschichten

    NARCIS (Netherlands)

    Martin, K.

    1909-01-01

    Die Versteinerungen, welche im folgenden behandelt sind, sammelten meine Frau und ich im Jahre 1910 in den Preanger-Regentschappen von Java, in der Gegend von Njalindung ¹). Sie stammen aus Sedimenten, für welche ich den Namen Njalindungschichten einführte, und für die Gastropoden wurde bereits eine

  16. Aus der Praxis

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elisabeth Eder-Janca

    2013-06-01

    Full Text Available Der erste Satz, den ich als Kind gehört habe, als es zum ersten Mal in die Schule ging lautete: „Jetzt beginnt der Ernst des Lebens!“ Als meine Tochter dreißig Jahre später in derselben Situation war, hatte sich an dem Spruch noch immer nichts geändert. Und auch heute, Jahre später, höre ich diese „aufmunternden“ Worte noch immer von Eltern. Trotz allen Ernstes habe ich mich seit 2000 entschlossen, genau in diesem schulischen Umfeld zu arbeiten – und es macht riesigen Spaß in Workshops, fortlaufenden Wochenveranstaltungen und Ferien/Mediencamps Kindern und Jugendlichen in der Freizeit und Schule medienpädagogische Inhalte zu vermitteln. Interessant ist es, sich die Entwicklung an der Schnittstelle von Schule, Medienpädagogik und Freizeitbereich anzusehen.Alle meine/unsere Projekte basieren auf dem Medienkompetenz-Modell von Baacke. Auch wenn es vielleicht oft diskutiert und hinlänglich bekannt ist, sollen hier nochmals die für unsere Arbeit relevanten Fakten erwähnt werden. Dieter Baacke geht in seiner Habilitationsschrift von 1973 von einer engen Verbindung von Medienkompetenz und Kommunikativer Kompetenz aus. Diese Kompetenz ist dem Menschen angeboren. Nichts desto trotz muss sie geübt, erweitert und weiterentwickelt werden. Das heißt, wir sind in der praktischen Arbeit am Zentrum für Medienkompetenz immer davon ausgegangen, dass speziell Kinder und Jugendliche Wissen haben und dieses Wissen geformt und erweitert werden kann und muss, um sie (medien-kompetent zu machen. Wichtig ist, dass sie sehr wohl als Kinder/Jugendliche und nicht als kleine Erwachsene gesehen wurden/werden. Speziell in letzter Zeit werden Kinder sehr häufig überschätzt und überfordert – sie sind aber immer noch Kinder!

  17. Preliminary cleaning of brewery waste water in a two-stage anaerobic plant: influence of COD in the inflow on cleaning efficiency and biogas formation; Vorreinigung von Brauereiabwasser in zweistufigen Anaerob-Anlagen: Einfluss des CSB im Zulauf auf die Reinigungsleistung und Biogasbildung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herrmann, A.P. [Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik; Janke, H.D. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Chmiel, H. [Gesellschaft fuer Umweltkompatible Prozesstechnik mbH (upt), Saarbruecken (Germany); Universitaet des Saarlandes, Saarbruecken (Germany). Lehrstuhl fuer Prozesstechnik

    1999-07-01

    Using a continuously operated, two-stage laboratory system (acidification reactor and packed-bed methane reactor) and with brewery waste water as a substrate, systematic studies concerning the influence of COD{sup inflow} on fatty acid formation, COD reduction and biogas formation were carried out. In the upshot, the executed pilot tests permit the conclusion that treatment of a partial stream (COD{sup inflow} {>=} 5000mg/l), though not advantageous in terms of space/time yield, may be more economical on the whole under certain boundary conditions than treatment of the entire stream (COD{sup inflow} 1800-3000 mg/l). (orig.) [German] Mit einer kontinuierlich betriebenen, zweistufigen Laboranlage (Versaeuerungsreaktor und Festbett-Methanreaktor) wurden unter Verwendung von Brauereiabwasser als Substrat systematische Untersuchungen zum Einfluss des CSB{sup ZULAUF} auf die Fettsaeurebildung, CSB-Reduktion und Biogasbildung durchgefuehrt. Aus den durchgefuehrten Modellversuchen laesst sich zusammenfassend ableiten, dass eine Teilstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF}{>=}5.000 mg/l) zwar hinsichtlich der Raum/Zeit-Ausbeute keine Vorteile mit sich bringt, aber unter bestimmten Randbedingungen insgesamt wirtschaftlicher als eine Vollstrombehandlung (CSB{sup ZULAUF} 1.800-3.000 mg/l) sein kann. (orig.)

  18. Influence of biofilms on migration of uranium, americium and europium in the environment; Einfluss von Biofilmen auf das Migrationsverhalten von Uran, Americium und Europium in der Umwelt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Baumann, Nils; Zirnstein, Isabel; Arnold, Thuro

    2015-07-01

    The report on the influence of biofilms on migration of uranium, americium and europium in the environment deals with the contamination problems of uranium mines such as SDAG WISMUT in Saxonia and Thuringia. In mine waters microorganisms form a complex microbiological biocoenosis in spite of low pH values and high heavy metal concentrations including high uranium concentrations. The analyses used microbiological methods like confocal laser scanning microscopy and molecular-biological techniques. The interactions of microorganism with fluorescent radioactive heavy metal ions were performed with TRLFS (time resolved laser-induced fluorescence spectroscopy).

  19. The fuel quality and its impact on off-gas emissions of modern Diesel engines. Zum Einfluss der Kraftstoffqualitaet auf die Abgasemissionen moderner Fahrzeugdieselmotoren

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Dabelstein, W.E.A.; Cooke, J.A.; Marriott, J.M.

    1991-12-01

    Compared to a market average baseline fuel quality, improvements in terms of ignition quality and volatility resulted in significant reductions of CO, HC and particulate emissions. It was also demonstrated that the previously predicted long term fuel quality deterioration would habe been detrimental from the point of view of exhaust emissions. The influence of fuel quality on particulate emissions can be described by conventional properties without reference to aromatic content, which is difficult to define and measure unambiguously. Fuel sulphur level is also seen to be an important variable as far as particulate emissions are concerned and while Stage A (01.07.92) of the EEC proposal of 15th June 1990 exhaust emissions legislation for commercial vehicles maintains sulphur content at 0.3/0.2%wt, for Stage B (01.10.96), a reduction of sulphur content to 0.05%wt is required. The interdependence of fuel quality and exhaust emissions is taken into account in the European Standardisation of automotive gas oil for 1992/93 by more exacting requirements in terms of ignition quality, density, viscosity and volatility. The definition of an ideal diesel fuel with higher ignition quality and lower sulphur content must take into account not only economic but also environmental factors including refinery energy usage and carbon dioxide emissions. An ERGA-type study for diesel fuel production encompassing these factors as well as vehicle performance is needed. (orig./EF).

  20. Influence of plug-in hybrid electric vehicles on smart grids; Management der Trendwatching Group. Einfluss von Plug-In Hybrid Vehicles auf intelligente Verteilnetze (Smart Grids) - Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Horbaty, R. [ENCO Energie Consulting AG, Bubendorf (Switzerland); Strub, P. [Pierre Strub, Basel (Switzerland)

    2008-12-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) takes a look at the influence of plug-in hybrid vehicles on intelligent electricity distribution grids. The work of a trend-watching group which examined the regulatory services at the interface between such 'smart' grids and electrically powered vehicles is reported on. The trend-watching group includes research institutes, energy suppliers, NGOs, the automobile industry and technology companies. Vehicle-to-grid concepts and innovative developments in the Swiss market are commented on and the group's own activities (research, business models, technological development and politics) are discussed. The group will accompany relevant research programs and the implementation of measures as well as accompanying feasibility evaluations concerning current market developments. The Swiss federal strategy is to be discussed and international co-operation (with the IEA) is to be further strengthened.

  1. Systemische Risikofaktoren relativieren den alleinigen Einfluss von Ernährung und Bewegung bei der Entstehung von Übergewicht und Adipositas bei Kindern und Jugendlichen

    DEFF Research Database (Denmark)

    Müller, Claudia; Parlesak, Alexandr; Bode, Christiane

    2011-01-01

    at the physiological, sociological and psychological level. Using standardized data collection, the lives of ~2600 13-18-year old adolescents and their parents were investigated at the levels mentioned above in order to determine risk factors for overweight and obesity in adolescence. This age group is of particular......Facing an increasing prevalence of obesity and overweight in children and adolescents, which has achieved epidemic proportions (WHO 1998) and the fact that most recent therapeutic and preventive measures have failed, the present article focuses on the complex causal interactions...... relevance as overweight and obese adolescents have the highest risk to maintain this weight status in adulthood and prevention programs in comparison to other age groups (children, prepubescent) the greatest success perspective....

  2. Pain and quality of life following palliative radiotherapy of bone metastases; Der Einfluss palliativer Strahlentherapie auf Schmerz und Lebensqualitaet bei Patienten mit Knochenmetastasen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Sauer, N.; Wild, B.; Henningsen, P.; Jakobsen, T. [Klinik fuer Psychosomatische und Allgemeine Klinische Medizin, Univ. Heidelberg (Germany); Leising, D. [Inst. fuer Psychologie, Univ. Wuerzburg (Germany); Treiber, M. [Radiologische Universitaetsklinik, Heidelberg (Germany)

    2006-09-15

    Pain and quality of life following palliative radiotherapy of bone metastases Background and purpose: palliative irradiation is used to provide pain relief and to increase quality of life. Most studies exclude patients with advanced cancer disease and, therefore, a positive selection results. This prospective clinical study investigates the effect of palliative radiotherapy on pain and quality of life of patients with painful bone metastases. Patients and methods: 263 patients with bone metastases due to advanced cancer were observed with respect to pain and quality of life during a 2-month course of radiotherapy. Missing data were substituted by the LOCF method (last observation carried forward) to prevent a biased reduction of data. Results: radiotherapy resulted in pain relief. In the complete group, pain medication was not increased. Quality of life was not affected positively. Side effects of radiotherapy increased remarkably. Conclusion: Radiotherapy leads to pain relief. However, risks and benefits must be considered critically due to side effects. (orig.)

  3. UNTERSUCHUNGEN ZUM EINFLUSS EINER VARIIERTEN VORBEREITUNGSDAUER AUF DAS AUFTRETEN VON SCHWERGEBURTEN UND DER PERINATALEN MORTALITÄT BEI KÄLBERN PRIMIPARER RINDER

    OpenAIRE

    Sorge, Ulrike

    2010-01-01

    In the recent years the incidence of perinatal mortality of calves in calvings of primiparous cows has increased. Dystocia is the main cause for the death of the perinatal calf. The most important factor influencing calving performance is the birth weight of the calf. This study was designed to examine the influence of the duration of the close up period on the growth of the primiparous heifer, its hormonal birth preparation and calving performance. Additionally, this study was to show the in...

  4. Influence of the financial crisis on SMEs in the energy area; Einfluss der Finanzkrise auf KMU im Energiebereich: Ergebnisse einer Unternehmensbefragung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Grass, M.; Schoder, T.; Scheller, E.

    2009-05-15

    This final report for the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents and discusses the results of an opinion survey made among small and medium-scale enterprises (SME) in Switzerland concerning the influence of the financial crisis. The methods and questionnaires used are briefly described and the enterprises questioned are characterised. Innovation activities and research and development activities are reviewed. The effects of the financial crisis on business in 2008 are reported on and present and future developments are discussed. The general framework for long-term development is discussed, as are commercial, institutional and governmental general conditions. The report is concluded with a literature list

  5. Influence of body constitution on bone mineral density measured by digital radiogrammetry; Einfluss der Koerperkonstitution auf die mittels digitaler Radiogrammetrie evaluierte Knochenmineraldichte

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Boettcher, J.; Pfeil, A.; Petrovitch, A.; Kramer, A.; Mentzel, H.J.; Hansch, A.; Malich, A.; Kaiser, W.A. [Inst. fuer Diagnostische und Interventionelle Radiologie, Friedrich-Schiller-Univ. Jena (Germany); Teufl, F. [Klinik fuer Diagnostische Radiologie, Kreiskrankenhaus Stollberg (Germany); Lehmann, G.; Hein, G. [Klinik fuer Innere Medizin III, Abt. Rheumatologie und Osteologie, Friedrich-Schiller-Univ. Jena (Germany)

    2005-02-01

    Purpose: in addition to many established osteodensitometri-techniques, digital radiogrammetry (DXR) is considered to be a reliable method for measuring the cortical bone mineral density (DXR-BMD). This study investigates the influence of body constitution on BMD of healthy adults as calculated by DXR. Materials and methods: in a prospective study, 246 adults without bone affecting diseases in their clinical history underwent DXR for analysis and calculations of bone mineral density and determination of metacarpal index (MCI) and porosity index (PI). Height, weight and body mass index (BMI) were recorded for each patient. Results: for all individuals and for all BMI subgroups, both height (0.55

  6. Cutting the electric power consumption of biogas plants. The impact of new technologies; Eigenstromverbrauch an Biogasanlagen senken. Der Einfluss neuer Techniken

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Frey, Julian; Gruessing, Fabian; Naegele, Hans-Joachim; Oechsner, Hans [Hohenheim Univ., Stuttgart (Germany). Landesanstalt fuer Agrartechnik und Bioenergie Baden-Wuerttemberg

    2013-03-01

    Due to permanently rising energy costs, the assessment of electric energy consumption for particular aggregates of a biogas plant proves to be a significant factor for the economic and technical efficiency calculation of biogas plants. At the University of Hohenheim, students of the Biobased Products and Bioenergy course have analyzed the energy consumption of biogas plants (BGP) in a project work at the State Institute of Agricultural Engineering and Bioenergy (Landesanstalt fuer Agrartechnik und Bioenergie). Detailed measurements at two operational plants show the effects of different facilities on the energy consumption. Furthermore, saving potentials and a possible efficient energy use via an exhaust gas power generator (ORC unit) are identified. (orig.)

  7. Kohlenstoff Xerogele als Kathodenmaterial für die aprotische Lithium/Sauerstoff Batterie : Einfluss der Porenstruktur auf die physikalischen und elektrochemischen Eigenschaften

    OpenAIRE

    Bardenhagen, Ingo

    2015-01-01

    In this work the influence of the pore structure of the GDE on the discharge reaction od the aprotic Lithium-oxygen battery has been investigated. Therefore, carbon xerogels with different pore sizes were synthesized and analyzed by nitrogen adsorption. The samples with the highest and lowest mesopore size have been chosen to investigate the wetting behavior of solvents on the pore walls. Nuclear magnetic resonance (NMR) measurements were conducted to resolve the liquid phase inside of the po...

  8. Influence of silicon carbide in the production of nodular cast iron. Untersuchung des Einflusses von Siliciumcarbid bei der Herstellung von Gusseisen mit Kugelgraphit

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Benecke, T. (Elektroschmelzwerk Kempten GmbH, Werk Grefrath, Frechen (Germany)); Venkateswaran, S. (Technische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Chemische Technologie Anorganischer Stoffe); Schubert, W.D. (Technische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Chemische Technologie Anorganischer Stoffe); Lux, B. (Technische Univ., Vienna (Austria). Inst. fuer Chemische Technologie Anorganischer Stoffe)

    1993-10-04

    Adjustment of the silicon concentration in basic melts for the production of modular cast iron using SiC instead of FeSi. Effects on the cooling curve, structure and solidification loss. Quenching experiments on the formation of austenite dendrites. (orig.)

  9. Investigation of influencing parameters during diesel-soot sampling on glass-wool or ceramic filters. Einfluss der Stoerkomponenten beim Sammeln von Dieselruss auf Glasfaser- und Keramikfiltern

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Israel, G.; Mollenhauer, K.; Beckmann, C.; Bollmann-Weiss, R.

    1990-07-01

    The nitrification of pyrene during particulate sampling on filters depends on sampling time, NO[sub 2] concentration and the humidity of dilution air. The 1N-pyrene content was doubled during 60 minutes sampling time at 1 ppm NO[sub 2]. The nitrification rates increased with decreasing water content of the samling air. The formation of 1N-pyrene can be calculated by the contents of pyrene, NO[sub 2] and H[sub 2]O: dm(1NPyr)/dt=k x NO[sub 2]/H[sub 2]O = x f x m(Pyr), with k = 15.7 and f = 1.22. The collection efficiency of the ceramic particulate trap exceeds 90% at engine conditions below regeneration temperature. At this condition the sulfate emission was also considerably reduced. During regeneration the efficiency decreases to 65% where by both sulfate and volatile particle mass increase. The particulate trap changes the composition of the emitted particulates and reduces the emissions of pyrene and 1N-pyrene. There is no increase in the emission of pyrene or 1N-pyrene during trap regeneration. (orig.) With 57 refs., 20 tabs., 45 figs.

  10. Energy perspectives 2035 - Volume 4, side-notes; Die Energieperspektiven 2035 - Band 4: Exkurse. Einzelthemen, wie fossile Energieressourcen, Einfluss der Klimaerwaermung, Flugverkehr, Ueberblick ueber andere Energieperspektiven des Energiesektors

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    2007-06-15

    This comprehensive report published by the Swiss Federal Office of Energy (SFOE) presents a number of side-notes pertaining to the first three volumes of the Energy Perspectives series of reports. Various topics are discussed by the authors of the first three volumes of the perspectives in the meetings held by the Energy Perspectives Working Group. The sixteen side-notes presented here cover the following topics: General conditions, fossil resources, the influence of climate warming, CO{sub 2} emissions trading (Joint Implementation JI and Clean Development Mechanism CDM), definition of potentials, air traffic, imported renewable electricity, hydro power, electricity cost calculation, sensitivity analysis of centralised power production facilities, heat-pumps and their power consumption, cold spells and heat-waves, risk and its perception, the 2000-Watt society and international and national energy perspectives

  11. Shopping-Center in deutschen Mittelstädten und ihr Einfluss auf die Zentralitätsentwicklung. Eine Untersuchung unter der Verwendung von Einzelhandelskennzahlen

    Science.gov (United States)

    Eckhardt, Yannick

    2017-06-01

    Shopping-centers have been subject to intense analysis from various angles. Due to by the growing number of shopping-centers located in medium-sized cities, a change of money flows within the municipal boundaries is expected. On a multi-level basis this article shows key retail figures of medium-sized cities with shopping-centers in comparison to ones without. The final result reveals that the retail turnover of medium-sized cities with a shopping-center reaches a significantly higher level than cities without a shopping-center. Furthermore, the evaluation of data shows a rise of the retail centrality in medium sized towns as a consequence of the opening of a shopping-center. This means the construction of shopping-centers doesn't only cause a shift of money flows within the city boundaries but also leads to an additional influx of money from outside the municipalities.

  12. Toxicology of organochlorine compounds. The influence of chlorine substitutes on the toxicity of organic molecules. Toxikologie chlororganischer Verbindungen. Der Einfluss von Chlorsubstituenten auf die Toxizitaet organischer Molekuele

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Henschler, D. (Wuerzburg Univ. (Germany). Inst. fuer Pharmakologie und Toxikologie)

    1994-01-01

    Industrial production cannot be imagined without organochlorine compounds. Most of them, however have a toxic, or even carcinogenic or genetically damaging influence on the human organism. In this book, D. Henschler introduces the reader to the state of the art in research. Tables indicate the toxicological effects of the most important organochlorine compound classes used in the industry. Anyone interested in more detail finds comprehensive reference to literature on this subject. The clear and scientifically sound evaluation of data show potential dangers of organochlorines and provides a basis for the development of safer and better alternative substances. This is a very topical reference book not only for toxicologists, chemists and environmental scientists but for anyone who is interested in one of the most important problems of industrial societies. (orig.)

  13. Isotope analytics for the evaluation of the feeding influence on the isotope ratio in beef samples; Isotopenanalytik zur Bestimmung des Einflusses der Ernaehrung auf die Isotopenzusammensetzung in Rinderproben

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Herwig, Nadine

    2010-11-17

    Information about the origin of food and associated production systems has a high significance for food control. An extremely promising approach to obtain such information is the determination of isotope ratios of different elements. In this study the correlation of the isotope ratios C-13/C-12, N-15/N-14, Mg-25/Mg-24, and Sr-87/Sr-86 in bovine samples (milk and urine) and the corresponding isotope ratios in feed was investigated. It was shown that in the bovine samples all four isotope ratios correlate with the isotope composition of the feed. The isotope ratios of strontium and magnesium have the advantage that they directly reflect the isotope ratios of the ingested feed since there is no isotope fractionation in the bovine organism which is in contrast to the case of carbon and nitrogen isotope ratios. From the present feeding study it is evident, that a feed change leads to a significant change in the delta C-13 values in milk and urine within 10 days already. For the deltaN-15 values the feed change was only visible in the bovine urine after 49 days. Investigations of cows from two different regions (Berlin/Germany and Goestling/Austria) kept at different feeding regimes revealed no differences in the N-15/N-14 and Mg-26/Mg-24 isotope ratios. The strongest correlation between the isotope ratio of the bovine samples and the kind of ingested feed was observed for the carbon isotope ratio. With this ratio even smallest differences in the feed composition were traceable in the bovine samples. Since different regions usually coincide with different feeding regimes, carbon isotope ratios can be used to distinguish bovine samples from different regions if the delta C-13 values of the ingested feed are different. Furthermore, the determination of strontium isotope ratios revealed significant differences between bovine and feed samples of Berlin and Goestling due to the different geologic realities. Hence the carbon and strontium isotope ratios allow the best discrimination between bovine samples of different locations. In some cases these ratios even show indications for the production system (conventional and organic cattle breeding).

  14. Digital image acquisition in the X-ray diagnostics. Its influence on the patients' exposure; Digitale Bildempfaenger in der Roentgendiagnostik. Ihr Einfluss auf die Patientenexposition

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hoberg, Bernd; Voigt, Stefan [Agfa HealthCare GmbH, Koeln (Germany)

    2012-11-01

    Radiation exposure in the classical X-ray diagnostics was continuously reduced during the past years. The annual report 2009 of the Bundesamt fuer Strahlenschutz (BfS) shows that 46% of the radiological examinations in Germany concern the skeleton, the lungs and the digestive and urogenital tract. The respective radiation dose is only 20% of the total dose of the public from X-ray diagnostic measures. Considering computerized tomography, angiography and interventional radiology, that amount to about 10% of the radiological examinations, their dose percentage reaches about 80%. Therefore, the emphasis of modern radiation protection has to be targeted to digital techniques in the future X-ray diagnostics. The authors describe digital detectors, direct and indirect digitalized image receivers, flat-panel detectors and dynamic detectors.

  15. Entscheidungsthematik im Rahmen der Onlineberatung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Josef Lang

    2011-10-01

    Full Text Available OnlineberaterInnen werden regelmäßig von Ratsuchenden angefragt, ihnen in Konfliktsituationen bei der Entscheidungssuche beizustehen. Die Erleichterung über eine relativ leicht verstehbare Fragestellung kann in Ratlosigkeit umschlagen, wenn sich hinter den einfach gekleideten Entscheidungsfragen untergründige Ambivalenzen des Klienten auftun. Auch selbst bei Entscheidungsfragen vom Format des Alltags wird die Aufgabe der Beraterin nicht immer leicht. Es soll durch die 'richtigen' Fragen ein Prozess gefördert werden, dessen Richtung vom Ratsuchenden festgelegt, nicht vom Berater gesteuert wird. Es ist die Rede von Prozessen, die allgegenwärtig sind, sie werden in der Welt der Bakterien beobachtet und in Hirnprozessen des Menschen gemessen und abgebildet werden. Wie die Hilfestellung in der Sprache der schriftlichen Kommunikation via Internet aussehen kann, zeigt der Artikel an Beispielen und mit einer Liste möglicher Strategien und Methoden exemplarisch auf. Ergebnisse der Entscheidungsforschung scheinen dem Autor nur teilweise für die Beratungspraxis hilfreich zu sein. Die Kenntnis der dort entwickelten Hilfen und Einsichten wird jedoch dazu beitragen, Fehler im Beratungsprozess zu verringern. Der Artikel reflektiert die Gewichtung von rationalen und emotionalen Anteilen bei der Entscheidungssuche im Blick auf Strömungen unserer Zeit und eingegrenzt auf eine westliche Kultur.

  16. Klinik der instabilen Angina pectoris

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Auer J

    1999-01-01

    Full Text Available Die instabile Angina pectoris wird zu den akuten Koronarsyndromen gerechnet und weist als pathophysiologisches Substrat ein thrombotisches Ereignis auf dem Boden einer koronaren Endothelläsion auf. Aufgrund der Anamnese und unter Zuhilfenahme von EKG und serologischen Markern kann eine Risikostratifizierung von Patienten mit instabiler Angina pectoris vorgenommen werden. Je nach Risikoeinstufung und der damit möglichen prognostischen Abschätzung der klinischen Situation kann das weitere therapeutische Management stratifiziert werden. Im Rahmen der folgenden Übersicht werden anamnestische Kriterien für Definition und Klassifikation der instabilen Angina pectoris abgehandelt und darüber hinaus versucht, den Stellenwert der klinischen Untersuchung, der Echokardiographie und serologischer Tests für Risikoabschätzung und Therapieplanung dieser Patienten anzugeben.

  17. Neue Anwendungsgebiete der Elektronzyklotronresonanzheizung an ASDEX Upgrade

    OpenAIRE

    Höhnle, Hendrik

    2012-01-01

    In dieser Arbeit wurden Heizszenarien der Elektronzyklotronresonanzheizung (ECRH) für neue Parametergebiete am Tokamak ASDEX Upgrade im Hinblick auf ITER entwickelt. Die ECRH wird seit dem Umbau des Materials der ersten Wand von Kohlenstoff zu Wolfram auch für die Kontrolle der Wolframkonzentration im Plasmazentrum gebraucht. In ITER-relevanten Entladungen an ASDEX Upgrade wird der Einsatz der ECRH in der üblich verwendeten außerordentlichen Mode an der zweiten Harmonischen (X2-Mode) jedoch b...

  18. Einfluss einer kohlenhydratarmen Fütterung auf den Stickstoff-Stoffwechsel und die Kalziumverfügbarkeit bei Ratten

    OpenAIRE

    Frommelt, Lena

    2015-01-01

    Kohlenhydratarme Diäten werden in der Humanmedizin zur Gewichtsreduktion bei Adipositas eingesetzt. Als ketogene Diät (KD) wird eine kohlenhydratarme Diät mit hohem Fettgehalt (low-carbohydrate, high-fat; LCHF-Diät) bei verschiedenen Erkrankungen, wie der Epilepsie bei Kindern oder einem Pyruvatdehydrogenase-Mangel, eingesetzt. LCHF-Diäten, die sicher eine Ketose erzeugen, haben zusätzlich zum hohen Fettgehalt und geringen Kohlenhydratgehalt einen sehr niedrigen Proteingehalt. Als eine der Ne...

  19. Local ablative radiotherapy of oligometastatic colorectal cancer; Moeglichkeiten der lokal-ablativen Bestrahlung (SBRT) bei metastasiertem kolorektalem Karzinom

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Petersen, C. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Hamburg (Germany); Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf, Ambulanzzentrum, Hamburg (Germany); Gauer, T. [Universitaetsklinikum Hamburg-Eppendorf, Klinik fuer Strahlentherapie und Radioonkologie, Hamburg (Germany)

    2017-02-15

    nur eingeschraenkt anwendbar. Die stereotaktische Bestrahlung ist eine strahlentherapeutische Technik, mit der in wenigen Sitzungen und sehr geringer Toxizitaet eine lang anhaltende Metastasenkontrolle erreicht werden kann. Was ist die Evidenz zur stereotaktischen Bestrahlung von Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom? Wie ist der Einfluss der SBRT auf die lokale Kontrolle von Leber- und Lungenmetastasen. Welche Nebenwirkungen koennen auftreten. Literatursuche nach prospektiven und retrospektiven Studien. Die stereotaktische Radiotherapie bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom ist eine valide Therapieoption und sollte in der klinischen Praxis als Alternative zur Metastasenchirurgie und anderen lokal ablativen Verfahren erwogen werden. (orig.)

  20. Biogeochemical investigations on processes affecting the transport behaviour of trace elements in the tidal Elbe River; Biogeochemische Prozessuntersuchungen zum Transportverhalten von Spurenelementen in der Tide-Elbe

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hennies, K. [GKSS-Forschungszentrum Geesthacht GmbH (Germany). Inst. fuer Gewaesserphysik

    1997-12-31

    This work concentrates on distribution and transport of micropollutants in anthropogenically affected estuary systems. Choosing the tidal Elbe River as an example, the influence of microlagae on two important partial processes of the transport regime, the remobilization (a) from undisturbed sediments and (b) from suspended particulate matter, was simulated and quantified in the laboratory. Benthic and planktonic release of Cd, Cu, Pb and Zn into the dissolved phase of the river pelagial were estimated and comparatively evaluated for summer/late summer situation. During that season natural decomposition of suspended particulate matter in the water column thus represents the quantitatively most significant mobilization pathway for particle bound heavy metals in the river section between Hamburg and Glueckstadt. Knowing the composition and heavy metal load of suspended particulate matter, rich in algae, mobilization rates can consequently be calculated for the water column with regard to conditions typical for estuaries. The prognosis of the differing transport behaviour of single heavy metals for greater sections of estuaries is also possible if these rates are implemented into transport-reaction models. (orig.) [Deutsch] Die vorliegende Arbeit befasst sich mit Verteilung und Transport von Spurenschadstoffen in anthropogen belasteten Aestuarsystemen. Am Beispiel der Tide-Elbe wurde der Einfluss von Mikroalgen auf zwei wichtige Teilprozesse des Transportregimes, die Remobilisierung (a) aus ungestoerten Sedimenten und (b) aus suspendierten Schwebstoffen, im Labor simuliert und quantifiziert. Benthische und planktische Freisetzung von Cd, Cu, Pb und Zn in die Loesungsphase des Flusspelagials der Tide-Elbe wurden fuer die Sommer-/Spaetsommer-Situation abgeschaetzt und vergleichend bewertet. Der natuerliche Schwebstoff-Abbau in der Wassersaeule stellt demnach in dieser Jahreszeit im Stromabschnitt zwischen Hamburg und Glueckstadt den quantitativ bedeutsamsten

  1. Experiences in cross section preparation of layered materials by FIB-method; Erfahrungen bei der Querschnittspraeparation von Schichtwerkstoffen mittels FIB-Methode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Arnold, B.; Bauer, H.D. [Leibniz-Inst. fuer Festkoerper- und Werkstoffforschung Dresden, Dresden (Germany)

    2003-03-01

    In transmission electron microscopy (TEM) the quality of the images and the correctness of the results significantly depend on the specimen preparation. By the hand of various selected examples it is shown that the focused ion beam-method (FIB) as a nearly universal preparation technique is suitable for the high accuracy selected area preparation, and because of the relatively large electron transparent areas of uniform thickness, also for the valuation of the layered system quality. Furthermore the limitations of the FIB-method are shown, especially the Ga-implantation and amorphisation caused both by high energy Ga{sup +}- ions at the FIB cutting process and by the Pt-(Ga{sup +})-covering onto the sample surface before the FIB cutting process. It is investigated, in what way in the latter case this effect can be avoided by additional metallic barrier layers covering the specimen. Eventually a technique is presented, at which the amorphisation layers formed at the thinning process are removed by low energy ion bombardment in a plasma cleaner. (orig.) [German] In der transmissionselektronenmikroskopie (TEM) hat die Probenpraeparation einen betraechtlichen Einfluss auf die Qualitaet der Aufnahmen und Ergebnisse. Die Eignung der focused-ion-beam-methode (FIB) als fast universelles Praeparationsverfahren zur Zielpraeparation und zur Beurteilung der Qualitaet von Schichtsystemen in relativ weitraeumigen elektronentransparenten Bereichen wird an Hand von zahlreichen ausgewaehlten Beispielen belegt. Weiterhin wird auf die Grenzen und Einschraenkungen der FIB-Methode eingegangen, die hauptsaechlich in Ga-Implantationen und in Amorphisierungen bestehen, die durch die Ga{sup +}-Ionen sowohl beim eigentlichen Abduennprozess als auch beim vorausgehenden Aufbringen der Pt-(Ga{sup +})-Schutzschicht hervorgerufen werden. Es wird untersucht, inwieweit in letztgenanntem Fall dieser Effekt durch zusaetzliche Barriereschichten aus Metall, die das Praeparat bedecken, vermieden werden

  2. Investigations of Spree river water quality trends. Project 5.1: Reactions and material transport processes resulting from mining and storage in the LOHSA II storage system and the neighbouring groundwater systems and their effects on the receiving watercourses Kleine Spree and Spree. Final report; Untersuchungen zur Gewaesserbeschaffenheitsentwicklung der Spree. Teilprojekt 5.1: Bergbau- und speicherwirtschaftsbedingte Stoffumsatz- und Stofftransportprozesse im Speichersystem LOHSA II und in den diese umlagernden Grundwassersystemen und deren Auswirkung auf die Beschaffenheit der Vorfluter Kleine Spree und Spree. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Gruenewald, U.; Ehret, B.; Mazur, K.

    2003-03-01

    The effects of mining lakes used as water stores (Dreiweibern, Lohsa II, Burghammer) on the water quality of the Spree river catchment area was investigated. The focus was on the potential water quality problems caused by the water storage, not on the processes involved in water quality development in general. Both expert opinions and monitoring results, especially of the project 'Gewaesserguete in Tagebauseen der Lausitz (BTUC/LMBV), suggest that especially in low-water situations with reduced storage levels, both the lake water quality and the quality of the receiving watercourses 'Kleine Spree' and 'Spree' will deteriorate dramatically. In consequence, water management should not be based on water volumes alone, but the aspect of water quality must be considered as a key criterion as well. In project 5.1, water management of the LOHSA II system was investigated, including the establishment of forecasts of recirculation conditions from the LOHSA II storages system into the Kleine Spree and Spree as receiving watercourses. (orig.) [German] Um die wasserhaushaltliche Sanierung der durch die bergbauliche Taetigkeit gestoerten Oberflaechenwasser- und Grundwassersysteme zu gewaehrleisten und langfristig eine gezielte Steuerung des Wasserdargebots im Einzugsgebiet der Spree zu ermoeglichen, werden die Tagebaurestloecher Dreiweibern, Lohsa II und Burghammer zu wasserwirtschaftlichen Speichern ausgebaut, die das zukuenftige Speichersystem bilden. In dem hier vorgestellten Projekt galt es, den Einfluss der Nutzung von Tagebauseen als Speicher auf die Gewaesserguete zu untersuchen. Im Mittelpunkt des Interesses standen dabei weniger die Prozesse, die generell die Entwicklung der Wasserqualitaet in der Flutungsphase und im stationaeren Endzustand aller Tagebauseen steuern, als vielmehr die durch die Speicherbewirtschaftung selbst hervorgerufenen Gueteprobleme. Gutachten und Monitoringergebnisse, vor allem im wissenschaftlich - technischen Projekt

  3. Overview of International Energy Agency Annex 18 on evaluation of integrated hydrogen energy systems

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miles, S. [Natural Resources Canada, Ottawa, ON (Canada); Schoenung, S. [Longitude 122 West Inc., Menlo Park, CA (United States); Dube, J. [Services Mij Inc., Ste. Thecle, Quebec, (Canada); Ulleberg, O. [Inst. of Energy Technology, Halden (Norway); Weeda, M. [Energy Research Center of the Netherlands, Petten (Netherlands)

    2007-07-01

    Hydrogen and fuel cell technologies have the potential to break the link between transportation and carbon dioxide emissions. As part of Annex 18, the International Energy Agency (IEA) provides information about hydrogen integration into society by providing data and analysis to the hydrogen community; evaluating hydrogen demonstration projects in member countries; and, synthesizing the lessons learned from projects. This paper presented projects that were motivated by the use of clean, renewable energy to produce hydrogen with reduced carbon emissions. Annex 18 has been underway since January 2003. Demonstration systems involving vehicle refuelling stations and electric power systems in different member countries were evaluated in the first phase of Annex 18 through detailed modeling and documentation. These projects included hydrogen refueling stations in Sweden, Iceland and Canada; a PV/MH-telecom showcase in Madrid, Spain; a regenerative PEM FC-power system in Aichi, Japan; a hydrogen and renewables integration (HARI) system in Leistershire, United Kingdom; a hydrogen from the sun/ecological house in Brunate, Italy; an RES2H2 wind-hydrogen project in Athens, Greece; a combined wind/hydrogen desalination plant in the Canary Islands, Spain; a renewable hydrogen system at a remote site Totara Valley, New Zealand; and, a hydrogen power park with combined wind and geothermal electricity generation in Hawaii, United States. Phase 2 and is now scheduled to continue through December 2009. It will involve an accounting of the emissions in order to quantify the carbon reductions. Participants will continue to evaluate the performance of these demonstration systems and determine how the use of hydrogen can mitigate climate change in the future. The final phase will determine best practices and general lessons learned regarding the commercialization and operation of integrated hydrogen systems. 7 refs., 2 tabs., 13 figs.

  4. Osteoporose aus der Sicht der physikalischen Medizin und Rehabilitation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Preisinger E

    1998-01-01

    Full Text Available Die klinische Manifestation der Osteoporose sind Frakturen. Wirbelkörper, Hüfte, Radius und viele andere Skelettabschnitte sind davon betroffen. Die Folgen dieser Frakturen sind chronische Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, weitere Knochenbrüche und eine beeinträchtigte Lebensqualität. Die Vermeidung und Behandlung der Knochenfragilität, der Schmerzen und der funktionellen Defizite des Bewegungsapparates sind für das Management des Osteoporosepatienten notwendig. Muskelkraft, Flexibilität, neuromuskuläre Koordinations- und Balancefähigkeit sind neben der Knochendichte wichtige Prädiktoren für die Frakturinzidenz. Die Etablierung von therapeutischen Strategien, die sowohl die Knochenstärkung als auch die funktionellen Probleme des Betroffenen und seine Lebensqualität berücksichtigen, sind Thema der Physikalischen Medizin und Rehabilitation.

  5. Der Glaube als Erkenntnisquelle

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Andrea Hartwig

    2004-03-01

    Full Text Available Seit ihrer Kanonisation 1998 und Ernennung zur Mit-Patronin Europas 1999 steht die 1942 in Auschwitz ermordete Phänomenologin Edith Stein, 1922 vom jüdischen zum christlichen Glauben konvertiert und 1933 als Benedicta vom Kreuz in den Kölner Karmel eingetreten, mehr denn je im Blickfeld der Öffentlichkeit. Die Bedeutung ihrer wissenschaftlichen Arbeit u. a. als Assistentin von Edmund Husserl in Freiburg und als Dozentin am Deutschen Institut für wissenschaftliche Pädagogik in Münster, aber auch in privaten Studien wurden im Juli 2000 im Rahmen eines Symposiums des Internationalen Edith Stein Instituts in Würzburg diskutiert. Die Beiträge der vorliegenden Publikation beleuchten breit gefächert Aspekte des Werks und seiner Interpretation mit dem Ziel, die Philosophin neu zu entdecken und die bisherige Forschung zu intensivieren.

  6. IEA Implementing Agreements and Annexes: A Guide for Building Technologies Program Managers

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Evans, Meredydd; Meier, Alan; Runci, Paul J.

    2008-08-05

    This guide presents insights and guidance from DOE’s gathered through longstanding and extensive participation in IEA implementing agreements (IAs) and annexes. Even though DOE has been a key participant in international research activities through the IEA since the 1970s, the experience, knowledge, and institutional memory associated with these activities can be lost or forgotten easily as key DOE managers retire or leave the department. The guide seeks to assemble in a single reference some of the learning that has occurred through participation in IEA IAs as a guide for BTP managers currently responsible for IAs and for those who might consider entering into new IEA activities in the future.

  7. Externe Effekte der Laufwasserkraftnutzung

    OpenAIRE

    Kohler, Beate

    2006-01-01

    In den vergangenen Jahrzehnten hat eine zunehmende Sensibilisierung bzgl. der Vermeidung von Umweltbelastungen im Zusammenhang mit dem Abbau und dem Verbrauch natürlicher Ressourcen stattgefunden. Das Thema ist nicht nur Gegenstand von Wissenschaft und Politik, sondern wird von einer breiten Öffentlichkeit diskutiert. Da Energieerzeugung stets an die Nutzung und insofern auch an die Belastung natürlicher Ressourcen gebunden ist, betrifft diese Thematik Energieversorgungsunternehmen in besonde...

  8. Bedingungen der deutschen Energieversorgung

    OpenAIRE

    Siebert, Horst

    1986-01-01

    Tschernobyl, die Waldschäden und die beiden Ölkrisen haben neue Fragen für die deutsche Energiepolitik aufgeworfen. Wie kann die Energiepolitik auf diese Herausforderungen antworten? Welches Gewicht sollen die verschiedenen Energieträger, das nach Tschernobyl weniger akzeptierte Uran, die durch das Waldsterben unattraktiv gewordene Kohle und das politischen Knappheiten unterworfene Erdöl an der gesamten Energieversorgung haben? Welche Ausgangsbedingungen stellen sich für die deutsche Energiev...

  9. Radiological effects of an aircraft crash into the BER II research reactor. Comparison of effects for HEU and LEU fuels; Radiologische Auswirkungen eines Flugzeugabsturzes auf den Forschungsreaktor BER II. Vergleich der Auswirkungen bei HEU- und LEU-Brennstoff

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Axmann, A. [Hahn-Meitner-Institut Berlin GmbH (Germany). Zentralabteilung Reaktor; Boehnert, R. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Ehrhardt, J. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Hasemann, I. [Kernforschungszentrum Karlsruhe GmbH (Germany). Inst. fuer Neutronenphysik und Reaktortechnik; Roedder, P. [Roedder (Peter) Ingenieurberatung, Aachen (Germany)

    1994-03-01

    Within the framework of the approval procedure for conversion from high enriched uranium (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) to low enriched uranium (LEU, ca. < 20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, dispersion fuel), a verification was made for the BER II, whether or not and in how far this would have any influence on the previously known potential risk of the research reactor in case of any involvement in the crash of a high-speed military aircraft. In addition to this, the influence of the UFOMOD (effective 1984) and the current COSYMA program systems on an estimate of accident consequences were investigated. For this purpose a LEU source term was determined for activity release in case of a drained, melting core (27.4 fuel rods as compared to 34.4 in a HEU core). Updated accident consequence assessments were also carried out for the former HEU source term. (HP) [Deutsch] Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens zur Umstellung von hochangereichertem Uran (HEU, ca. 90% U-235, UAl{sub 4}-Al) auf niedrigangereichertem Uran (LEU, <20% U-235, U{sub 3}Si{sub 2}-Al, Dispersionsbrennstoff) wurde fuer den BER-II geprueft, ob und inwieweit dies Einfluss auf das bisher bekannte Risikopotential des Forschungsreaktors durch Absturz einer schnellfliegenden Militaermaschine hat. Darueberhinaus wurde der Einfluss der Programmsysteme UFOMOD (Stand 1984) und des aktuellen COSYMA auf die Ergebnisse zur Abschaetzung der Unfallfolgen untersucht. Dazu wurde ein LEU-Quellterm fuer die Aktivitaetsfreisetzungen fuer den trockenfallenden schmelzenden Kern (27.4 Brennelemente gebenueber 34.4 in einem HEU-Kern) bestimmt. Aktualisierte Unfallfolgenabschaetzungen wurden auch fuer den frueheren HEU-Quellterm durchgefuehrt. (HP)

  10. Der Neokortex der Säugetiere : Evolution und Funktion

    OpenAIRE

    Kern, Alexander

    2012-01-01

    In der Neurobiologie nimmt die Untersuchung der Großhirnrinde (Neokortex) eine gewisse Sonderstellung ein, weil das Verständnis dieser hierarchisch übergeordneten Region für die Analyse bzw. Rekonstruktion der Hirnfunktionen insgesamt von entscheidender Bedeutung ist. Dabei macht Folgendes die bedeutungsvolle Stellung des Neokortex aus: seine späte stammesgeschichtliche und ontogenetische Entwicklung, welche bei mehreren Säugetiergruppen mit einer ungewöhnlichen Massenzunahme und Plastizit...

  11. Der Einsatz von qualitativer Inhaltsanalyse in der Fallstudienforschung

    OpenAIRE

    Kohlbacher, Florian

    2006-01-01

    Dieser Beitrag hat zum Ziel, Möglichkeiten zu untersuchen und zu diskutieren, wie qualitative Inhaltsanalyse als (Text-) Interpretationsmethode in der Fallstudienforschung angewendet werden kann. Zunächst wird die Fallstudienforschung als eine Forschungsstrategie innerhalb der qualitativen Sozialforschung kurz dargestellt. Danach folgt eine Einführung in die (qualitative) Inhaltsanalyse als Interpretationsmethode für qualitative Interviews und anderes Datenmaterial. Abschließend wird der Eins...

  12. Kooperation mit der Industrie bei der Ausbildung von Softwareingenieuren

    OpenAIRE

    2010-01-01

    Vor allem in Regionen, in denen der Personalbedarf der Unternehmen nicht durch Absolventen gedeckt werden kann, sollte sich die Hochschulausbildung auch an den Anforderungen der Industrie orientieren. In diesem Beitrag werden diese Anforderungen für Softwareingenieure für den Standort Görlitz spezifiziert und es werden Kooperationsmöglichkeiten von Hochschule und lokalen Unternehmen aufgezeigt. Dabei wird auf die praxisorientierte Ausbildung, auf die Übernahme von Ausbildungsverantwortung dur...

  13. Creep rupture strength and creep behavior of low-activation martensitic OPTIFER alloys. Final report; Das Zeitstandfestigkeits- und Kriechverhalten der niedrigaktivierenden martensitischen OPTIFER-Legierungen. Abschlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schirra, M.; Falkenstein, A.; Heger, S.; Lapena, J. [ITN-CIEMAT, Madrid (Spain). Programa de Materiales

    2001-07-01

    OPTIFER-Legierungen im Temperaturbereich 450-700 C werden zusammenfassend und abschliessend beschrieben. Parallel zur Referenzlegierung mit 9,5Cr1W-Mn-V-Ta wird eine W-freie Variante (+Ge) betrachtet, die ein guenstigeres Aktivierungs- bzw. Abklingverhalten aufweist. Den geringeren Festigkeitswerten stehen deutlich bessere Zaehigkeitswerte gegenueber. Von jeder Entwicklungslinie wurden mehrere Chargen mit geringen Variationen in der chemischen Zusammensetzung bis zu Standzeiten von 40 000 h untersucht. Neben der Referenzwaermebehandlung mit 1075 C Haertetemperatur und 750 C Anlasstemperatur wird der Einfluss erniedrigter Haertetemperaturen (bis 950 C) aufgezeigt. Der langzeitige Einsatz bei hoeheren Temperaturen (max. 550 C-20 000 h) hat einen Alterungseffekt mit Erniedrigung der Festigkeitskennwerte des vergueteten Zustandes zur Folge. Zur quantitativen Erfassung dieses Alterungseffektes wurden Versuche an Proben mit unterschiedlichen T/t-Gluehungen (550 -650 C, 330-5000 h) im Zeitstandversuch geprueft. Auf der Basis aller Versuchsergebnisse koennen fuer den T-Bereich 400-600 C Mindestwerte fuer die 1%-Zeit-Dehngrenze und Zeitstandfestigkeit als Auslegungskurven fuer 20 000 h angegeben werden. Die aus den kontinuierlich aufgezeichneten Kriechkurven ermittelten Werte fuer die minimale Kriechgeschwindigkeit in Abhaengigkeit von der Versuchsspannung ergeben fuer die einzelnen Prueftemperaturen den Spannungsexponent n (n. Norton). Das Kriechverhalten in Abhaengigkeit von der Prueftemperatur ergibt die Werte fuer die effektive Aktivierungsenergie des Kriechens Q{sub K}. Der Einfluss einer vorlaufenden Temperatur-Transiente bis 800 C ({<=}Ac{sub 1b}) bzw. bis 840 C (>Ac{sub 1b}) mit anschliessenden Zeitstandversuchen bei 500 und 550 C wird beschrieben. Die Ergebnisse der OPTIFER-Legierungen werden mit den Ergebnissen der japanischen 2% W-Legierung F82H-mod. verglichen. (orig.)

  14. Rheumatologische Manifestation der Xanthomatose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Haberhauer G

    2004-01-01

    Full Text Available Hyperlipoproteinämien (HLP resultieren aus Störungen der Synthese und des Stoffwechsels von Lipiden. Hohe LDL-Gewebskonzentrationen können zur Bildung von (multiplen Xanthomen und zu (frühzeitiger Artherosklerose führen. HLP und Xanthome können auch Sehnen- und Gelenkmanifestationen verursachen. Sehnenxanthome bei (familiärer HLP finden sich meist im Bereich der Achillessehnen, Quadrizepssehnen und Strecksehnen im Bereich der Hände und Füße. Auch eine eigene HLP- und Xanthomatose-assoziierte Arthritis wurde publiziert. Sie ist asymmetrisch, persistierend, oligooder polyartikulär und nur minimal deformierend. Sie befällt vorwiegend Knie-, Schulter- und Sprunggelenke, aber auch die kleinen Hand- und Fußgelenke. Ossäre Xanthome sind selten und können Ursache pathologischer Frakturen und aseptischer Knochennekrosen sein. Daher sollten bei unklaren Tendinitiden, Arthritiden und Knochenzysten auch die Serum-Lipidspiegel nicht unbeachtet bleiben. NSAR (nichtsteroidale Antirheumatika und Lipidsenker führen meist zum Rückgang von HLP-assoziierten rheumatologischen Beschwerden.

  15. Evaluation der zentralen TUM-Lernplattform

    Science.gov (United States)

    Schulze, Elvira; Baume, Matthias; Graf, Stephan; Gergintchev, Ivan

    Die Notwendigkeit der Qualitätssicherung und -kontrolle für innovative universitäre Lehr-/Lernszenarien ist in der Praxis unbestritten. Die Wirksamkeit der Einführung der zentralen Lernplattform CLIX Campus der imc AG an der TUM wurde mittels quantitativer und qualitativer Evaluation überprüft. Als statistische Bewertungsgrundlage wurde der Erreichungsgrad bestimmter Projektziele herangezogen. Aufbauend auf den theoretischen Grundlagen der Evaluation von Bildungsangeboten gibt diese Studie Aufschluss über die Ergebnisse der Datenerhebungen sowie die Einschätzung der Plattform aus Nutzersicht und belegt die wesentliche Bedeutung der durchgängigen IT-Infrastruktur und speziell der einheitlichen Verfügbarkeit der eLearning Angebote.

  16. Influence of waste managemental and technical planning parameters on plant costs; Einfluss abfallwirtschaftlicher und technischer Plannungsgroessen auf die Anlagenkosten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Beckmann, R. [Inst. fuer Umwelt, Sicherheits- und Energietechnik e.V., Oberhausen (Germany)

    1998-09-01

    The probable future costs of thermal waste treatment depend on a great number of influencing factors. One of the essential aims of the present contribution is to elaborate and present the sensitivity of costs to various parameters. [Deutsch] Die zukuenftig zu erwartenden Kosten der thermischen Abfallbehandlung haengen von einer Vielzahl von Einflussgroessen ab. Im Rahmen des Beitrags besteht daher ein wesentliches Ziel darin, die Sensitivitaet der Kosten hinsichtlich verschiedenster Parameter herauszuarbeiten und darzustellen. (orig./SR)

  17. International Conference on Harmonisation; guidance on Q8(R1) Pharmaceutical Development; addition of annex; availability. Notice.

    Science.gov (United States)

    2009-06-09

    The Food and Drug Administration (FDA) is announcing the availability of a guidance entitled "Q8(R1) Pharmaceutical Development." The guidance was prepared under the auspices of the International Conference on Harmonisation of Technical Requirements for Registration of Pharmaceuticals for Human Use (ICH). The ICH Q8(R1) guidance includes the previously published parent guidance entitled "Q8 Pharmaceutical Development" (Q8 parent guidance) (71 FR 29344; May 22, 2006) and a newly added annex. The annex provides further clarification of key concepts outlined in the Q8 parent guidance and describes the principles of quality by design (QbD). The annex is intended to show how concepts and tools (e.g., design space) outlined in the Q8 parent guidance could be put into practice by the applicant for all dosage forms.

  18. Daylighting monitoring protocols and procedures for buildings. A report of Task 21/Annex 29. Daylight in buildings

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Atif, M.R. [National Research Council, Inst. for Research in Construction, Indoor Environment Research Program (Denmark); Love, J.A. [Univ. of Calgary, Faculty of Environmental Design (Canada); Littlefair, P. [Building Research Establishment, Lighting and Applied Vision Section (United Kingdom)

    1997-10-01

    This official IEA report is a deliverable of IEA SHC Task 21/IEA BCS Annex 29: Daylight in Buildings. The Task focuses on daylighting systems and strategies which can be applied in new and existing buildings with a high potential electricity saving potential such as offices, schools, commercial, and institutional buildings. The daylighting performance of these strategies and systems is tested in laboratory facilities, through modeling, and in real case study buildings. This paper provides methods and procedures to evaluate the daylighting performance of real buildings. Annex 29 case studies located in Europe, North America, and Australia. It is a deliverable of Subtask D research projects. The main objective of Subtask D, as stated in the Implementing Agreement of Task 21/Annex 29, is `to demonstrate the viability of daylighting buildings in various world climatic zones as a means of achieving significant improvements in building energy efficiency while maintaining a satisfactory visual and thermal environment for occupants`. (au)

  19. Phosphor in der Entstehung der urämischen Mediasklerose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Kirsch AH

    2014-01-01

    Full Text Available Phosphat ist als wichtiger intrazellulärer Signalstoff und Bestandteil der Stützgewebe essenziell für den menschlichen Organismus. Die Vielzahl regulatorischer Mechanismen mit der Aufgabe, den Phosphathaushalt ausgeglichen zu halten, umfasst unter anderem Vitamin D, Parathormon sowie das Phosphatonin Fibroblast Growth Factor-23 (FGF23 und dessen Korezeptor Klotho. Dieses fein gesteuerte Netzwerk diverser Botenstoffe gerät in chronisch nierenkranken Patienten jedoch zunehmend in Dysbalance, was schlussendlich die Entstehung einer der abträglichsten Konsequenzen der chronischen Niereninsuffizienz, der urämischen Mediasklerose (MS, begünstigt. Die damit verbundenen Änderungen im Gefäßbett sind maßgeblich für die exzessiv hohe Sterblichkeit nierenkranker Patienten verantwortlich und die Korrektur der ihr zugrunde liegenden Abweichungen hat in der nephrologischen Praxis eine hohe Priorität. Noch immer ist die genaue Wechselwirkung dieser Faktoren sowie deren individueller Beitrag zur Entstehung der MS nicht vollständig geklärt. Dass hohe Phosphatspiegel eine Schlüsselrolle spielen, ist gut gesichert. So begünstigt Phosphat die Apoptose glattmuskulärer Gefäßzellen in der Gefäßwand, fördert deren Transdifferenzierung zu Osteoblasten, unterbindet die Ausprägung eines Osteoklasten-ähnlichen Phänotyps in residenten Monozyten und trägt zum Anstieg von FGF23 sowie Rückgang von Klotho maßgeblich bei.

  20. Der Vater in der Eltern-Kleinkind-Psychotherapie

    OpenAIRE

    Barrows, Paul

    2000-01-01

    In dieser Arbeit wird diskutiert, daß und warum die Rolle des Vaters sowohl von Forschern als auch von Eltern-Kleinkind-Therapeuten bisher nur wenig beachtet wird und warum der Vater für die Entwicklung des Kindes bedeutsam ist. Anhand von Fallbeispielen wird gezeigt, daß der Vater häufig in die therapeutische Arbeit eingebunden werden muß, damit die Therapie erfolgreich sein kann. Zwei besondere Aspekte der Funktion des Vaters werden dargestellt: der direkte Einfluß seiner "Gespenster" auf d...

  1. Sammelbesprechung: Entwicklungen im Feld der foucaultschen Diskursanalyse

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Der Beitrag bespricht verschiedene internationale Neuerscheinungen zur Diskursanalyse in der Tradition Michel FOUCAULTs. Diese wird innerhalb des weiteren Feldes der discourse analysis abgegrenzt und ihre sozialwissenschaftliche Relevanz hervorgehoben. Argumentiert wird, dass sich in der deutschen Sozialwissenschaft unter der Bezeichnung "Diskursanalyse" vorwiegend theoretische Arbeiten oder empirische Untersuchungen ohne ausgewiesene Methodologie finden. Erst seit den 1990er Jahren wird die ...

  2. Simulation der Phakoemulsifikation im Augenoperationssimulator Eyesi

    OpenAIRE

    Jakubik, Ole Jan

    2009-01-01

    Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Simulation der Phakoemulsifikation zur Ausbildung von Augenchirurgen. Besonderer Wert wurde auf die Übertragung der für die reale Operation benötigten Phakomaschine in die virtuelle Realität gelegt. Damit entstand der einzige Trainingssimulator, der über eine Maschinensimulation verfügt.

  3. An empirical case study of the transfer of GHG mitigation technologies from Annex 1 countries to Malaysia under the Kyoto Protocol’s Clean Development Mechanism (CDM)

    DEFF Research Database (Denmark)

    Hansen, Ulrich Elmer

    2011-01-01

    This study assesses what role the CDM currently plays in relation to the transfer of GHG mitigation technologies from Annex 1 countries to non-Annex 1 countries. The study relies on multiple sources of qualitative data and is conducted as a case study of 13 CDM projects implemented in Malaysia. I...

  4. Den der ser, er den, der ses

    DEFF Research Database (Denmark)

    Bjerrum, Troels

    2010-01-01

    at foretage sig nødvendige samfundsmæssige valg. På grund af nederlag i hjem, skole, uddannelse og erhverv søger unge fællesskaber i ligestillede miljøer svarende til egen negative forventningspraksis. Den unge praktiserer en vanedannende negativ livsførelse, som eskalerer til yderligere socialt forfald. Unge......, der har levet i kriminalitet, misbrug og medmisbrug i lang tid, vil ikke være i stand til at realisere sig positivt pga. en personlig indgroet diskvalificerende forestilling. Afhandlingen forklarer, hvorledes negative oplevelser forbliver spændinger i menneskers krop. Teorier af Maurice Merleau...... begreb for personlig sammenhæng af kropslig tilstedeværelse og erkendelse. Bevidst kan udsatte unge forhindre vanedannende impulsstyring og lære sig selv at rette intension ud mod verden frem for aggression. Grundlæggende er det afhandlingens tese, at gentagende negative oplevelser lægger mønstret til...

  5. Grundlagen der Nieren- und Leberdialyse

    Science.gov (United States)

    Schreiber, Christian; Al-Chalabi, Ahmed N. Ar.; Tanase, Oana; Kreymann, Bernhard

    Die Dialyse ist ein künstliches Blutreinigungsverfahren, das sowohl mit der Nachahmung physiologischer Vorgänge als auch mit der Benutzung bestimmter physikalisch- chemischer Gesetze arbeitet. Ihre technische Umsetzung in einer Dialysemaschine sowie chirurgische und internistische Interventionen gehören zu dem Zusammenspiel unterschiedlicher Disziplinen, die eine Dialyse ermöglichen. Die Grundlagen des Dialyseverfahrens, die Maschine und die Unterschiede von Nieren- und Leberdialyse sollen im Folgenden erklärt werden. Heute besteht in der Bundesrepublik Deutschland bei ca. 55.000 Patienten ein chronisch dialysepflichtiges Nierenversagen (Stand 2005). Das Leben dieser Patienten kann mit der Dialyse um Jahrzehnte verlängert werden. Damit ist die Nierendialyse eines der erfolgreichsten medizintechnischen Verfahren. Bei der Leberdialyse sind ebenbürtige Erfolge noch nicht erzielt worden. Umso wichtiger ist es, hier neue Wege zu finden, um auch für Leberpatienten ein effizientes Dialyseverfahren zu etablieren.

  6. Handbuch der Forschung zum Lehrerberuf

    CERN Document Server

    Bennewitz, Hedda; Rothland, Martin

    2014-01-01

    Die große Bedeutung, die dem Lehrerberuf in der Öffentlichkeit, aber auch in den Bildungswissenschaften für die Qualität von Schule und Unterricht zugemessen wird, stand bislang in deutlichem Kontrast zu Umfang und Intensität der Forschung, die auf den Lehrerberuf gerichtet war. Diese immer wieder beklagte Situation hat sich jedoch gewandelt. Seit etwa einem Jahrzehnt ist eine deutliche Intensivierung und allmähliche Verstetigung der Forschung zum Lehrerberuf zu beobachten. Mit dem vorliegenden Handbuch wird erstmalig eine repräsentative Übersicht über den aktuellen Stand der Forschung zum Lehrerberuf vermittelt. Unter intensiver Berücksichtigung der internationalen Fachdiskussion informieren die 45 Beiträge des Handbuchs über Forschung zu folgenden Themenfeldern: Geschichte des Lehrerberufs, Charakteristika und Rahmenbedingungen des Lehrerberufs, Konzepte der Forschung zum Lehrerberuf, Berufsbiographien von Lehrerinnen und Lehrern, Lehrerbildung, Kognitionen, Emotionen und Kompetenzen von Lehrern...

  7. Fluidized-bed gasification of biomass: Conversion of fine carabon particles in the freeboard; Biomassevergasung in der Wirbelschicht: Umsatz von feinen Kohlenstoffpartikeln im Freeboard

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Miccio, F. [Ist. Ricerche sulla Combustione-CNR, Napoli (Italy); Moersch, O.; Spliethoff, H.; Hein, K.R.G. [Stuttgart Univ. (Germany). Inst. fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen

    1998-09-01

    The conversion of carbon particles in gasification processes was investigated in a fluidized-bed reactor of the Institute of Chemical Engineering and Steam Boiler Technology of Stuttgart University. This reactor is heated electrically to process temperature, and freeboard coal particles can be sampled using an isokinetic probe. The fuel used in the experiments consisted of beech wood chips. The temperature and air rating, i.e. the main parameters of the process, were varied in order to investigate their influence on product gas quality and carbon conversion. The conversion rate is influenced to a significant extent by grain disintegration and discharge of carbon particles. In gasification conditions, a further conversion process takes place in the freeboard. (orig.) [Deutsch] In dieser Arbeit wird die Umsetzung von Kohlenstoffpartikeln unter Vergasungsbedingungen untersucht. Die Versuche wurden an einem Wirbelschichtreaktor des Instituts fuer Verfahrenstechnik und Dampfkesselwesen der Universitaet Stuttgart durchgefuehrt. Dieser Reaktor wird elektrisch auf Prozesstemperatur beheizt. Mit Hilfe einer isokinetischen Sonde koennen Proben von Kohlenstoffpartikeln im Freeboard genommen werden. Als Brennstoff wurden zerkleinerte Buchenholz-Hackschnitzel eingesetzt. Variiert wurden als Hauptparameter des Prozesses Temperatur und Luftzahl. Untersucht wurde der Einfluss dieser Parameter auf die Qualitaet des Produktgases und die Umsetzung des Kohlenstoffes. Kornzersetzungs- und Austragsvorgaenge von Kohlenstoffpartikeln spielen eine wichtige Rolle fuer den Kohlenstoffumsatz. Unter Vergasungsbedingungen findet im Freeboard eine weitere Umsetzung der Partikel statt. (orig.)

  8. „Nun sag, wie hast du‘s mit der Religion?“. Am Beispiel jugendlicher Religiosität.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ilse Kögler

    2014-07-01

    Full Text Available ENGLISH: When Gretchen wants to know about her future beau‘s attitude to religion, Faust doesnʼt react in a traditional-denominational way. Instead his answers are religious-based. Similar ones could describe many varieties of contemporary adolescent religiosity. The article initially refers to transformations in the religious area, whose influences become noticeable in everyday denominational RE (religious education as well as in selected results of (Austrian empirical researches concerning the religiosity of young people. Following this, it outlines by what concepts of religion insights into the religiosity of adolescents are gained. Finally the relevance of „Gretchenʼs Question“ in denominational RE is shortly discussed. DEUTSCH: Wenn Gretchen ihren Faust mit der Frage nach seiner Einstellung zur Religion konfrontiert, antwortet er nicht religiös im traditionell- konfessionellen Sinn, doch immer noch in einer Art religiösen Haltung. Ähnlich könnten heute viele Formen jugendlicher Religiosität beschrieben werden. Der Artikel nennt zunächst Wandlungen im religiösen Feld, deren Einfluss sich tagtäglich im Religionsunterricht bemerkbar machen, sowie ausgewählte Ergebnisse (österreichischer empirischer Untersuchungen zur Religiosität Jugendlicher. Anschließend wird skizziert, mit welchen Bestimmungen von Religion Einsichten zur Religiosität Jugendlicher gewonnen werden, und zuletzt wird die Bedeutung der Gretchenfrage für den Religionsunterricht kurz aufgezeigt.

  9. Det der, det er arabisk

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kristensen, Kitte Søndergaard

    2013-01-01

    Artiklen beskriver projektet Biliteracy i børnehaven, hvor der i en 3-årig periode arbejdes med tosprogede småbørns erfaringer med skrift på flere sprog. Der gøres kort rede for formålet med projektet og der gives et lille indblik i, hvordan forældrene inddrages som en sproglig ressource i...

  10. New economy in der Krise?

    OpenAIRE

    Erber, Georg; Hagemann, Harald

    2002-01-01

    Der scharfe konjunkturelle Einbruch in den USA seit Beginn des vergangenen Jahres hat in der breiten Öffentlichkeit zur Frage geführt, ob sich die zuvor viel gepriesene New Economy als Illusion erweisen könnte. Doch von den Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) gehen auch weiterhin zunehmend wichtige Impulse für die Gesamtwirtschaft aus. Wie kann die große Unsicherheit über die mittel- bis langfristigen Entwicklungstrends der New Economy verringert werden?

  11. Die derivation der slowenischen substantive

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    ]ože Toporišič

    1975-11-01

    Full Text Available Von der traditionellen slowenischen Wortbildungslehre von Substantiven mit den Suffixen (s. g. Derivation wird die betreffende Problematik so dargestellt, dass man - nach Miklošič's Vorbild - von Suffixen mit einem charakteristischen Konsonanten (oder mit eine charakteristischen Konsonantengruppe aus gehend bei verschiedenen Wortartbasen (Zeitwort, Adjektiv, Substantiv die semantischen kategorien von Wortbildungen mit »demselben« Suffix aufzählt. Aber schon bei A. Bajec (Besedotvorje slovenskega jezika, 1950 findet man auch das Kapitel »Die Suffixe nach ihren Bedeutungen, worin Suffixe für 24 Bedeutungsgruppen festgehalten sind. In der Slovenska slovnica (1956 gibt es 16, im Slovenski knjižni jezik 2 (1966 aber 13 solcher Gruppen von Suffixen. Der vorliegende Ausatz geht ebenfalls von den semantischen Kategorien aus, versucht aber die Zahl der Bedeutungskategorien, die aus verhalen, adjekvsehen oder substantiviseher Basen mit Hilfe von Suffixen gebildet werden, auf 6 grosse Gruppen zu reduzieren. Diese 6 Gruppen sind: 1. die Namen der Agenten, des Eigenschaftstragers und der Verbundenheit; 2. die Namen der Werkzeuge, 3. die Namen der Handlung, der Eigenschaft und des Zustandes, 4. die Namen der vergegenständlichten Tat oder Eigenschaft, 5. die Namen der Lokalisierung und 6. Verschiedene. Nur bei den Wortbildungen aus einer substantivischen Basis gibt es noch eine besondere, die s. g. Modifikationsbedeutungsgruppe (Feminativa und Maskulinativa, Kollektiva, Gradativa, Iuvenalia, Diminutiva, Diminutivhipokoristika, Diminutivpeirotiva und Peiorativa. - Dabei wird keine Riick­ sicht darauf genommen, ob diese Suffixe genain slowenisch oder aus anderen Sprachen übernommen sind. Die Berechtigung dafiir gibt uns nicht nur die produktive Wortbildung mit den entlehnten (nichtautochtonen Suffixen im gegenwärtigen Slowenisch, sondern (was noch wichtiger ist auch das richtige Verständnisvermögen der Sprecher für solche Wortbildungen im

  12. Application of annexation principle to the study of thermodynamic properties of Ag-Bi-In metallic melts

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2003-01-01

    Based on the measured activities, the phase diagrams and the annexation principle, the calculating models of mass action concentrations for Ag-Bi and Ag-Bi-In melts have been formulated. The calculated results agree with practice and obey the mass action law,showing that the models formulated can reflect the structural characteristics of both melts. Meanwhile, it confirms that annexation principle is applicable to the Ag-Bi-In metallic melts. The melts involving eutectic which give rise to phase separation, and in which activities exhibit positive deviation from Raoult's law is the basic cause of melts transforming from homogeneous to heterogeneous ones.

  13. Das politische Gewicht der Bilder

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sahra Dornick

    2008-11-01

    Full Text Available Lutz Hieber und Paula-Irene Villa setzen sich sowohl aus soziologischer als auch aus kulturwissenschaftlicher und politischer Perspektive mit der Historie und Aktualität von Queer Theory auseinander. Grundlegende theoretische Debatten und Denkfiguren wie Postmodernismus, Feminismus in der Postmoderne oder auch Kritik von Identität und Normalisierung werden anschaulich dargestellt. Gleichzeitig werden gewinnbringende Akzente in Form von Analysen verschiedener Praxen von Politik, wie etwa der Politisierung von Kunst, gesetzt. Insgesamt werden auf gelungene Weise erstens spezifische Begriffe der Queer Theory in ihre jeweiligen Kontexte eingeordnet und erläutert und zweitens spezifische Formen und Möglichkeiten politischer Praxis dargelegt.

  14. Proceedings of the IEA implementing agreement on photovoltaic power systems. Annex 4 workshop

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1996-01-01

    The International Energy Agency (IEA) Implementing Agreement on Photovoltaic Power Systems (PVPS), established in 1993, is a collaborative effort of sponsoring countries to reduce costs of technology applications, increase awareness of potential value, and foster market deployment of PV. Task 4, the Modeling of Distributed Photovoltaic Power Generation in Support of the Electric Grid, is one of six project work areas established under the Implementing Agreement. The work under Task 4 has been assigned to Annex 4. Although Task 4 was framed in 1993, no progress had been made in implementation as of mid-1995. The Annex 4 Workshop, described herein, was a focused effort by the participants to redefine the issuer in light of today`s knowledge, and to gain interest among potential collaborators and participants. The purpose of the workshop was to determine the current status of methods for evaluating the benefits of and planning for grid-connected PV systems and to establish a plan for further action according to the needs and priorities of participants.

  15. Der Tod im Leben. Einige Grundgedanken zu und aus Franz Rosenzweigs der Stern der Erlösung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Brasser Martin

    2012-01-01

    Full Text Available Franz Rosenzweig gilt als Existenzphilosoph, weil er das Thema des Todes ins Zentrum der Argumentation in seinem philosophisch-theologischen Hauptwerk Der Stern der Erlösung gestellt hat. Die Religion wird dort als der Ort verstanden, an dem der Tod nicht mehr wie im a-religiösen Leben aus dem Leben herausgedrängt werden muss. Wenn Religion Liebe ist, dann ist der Tod so Teil des Lebens wie er Teil der Liebe zwischen zwei Liebenden ist: als bejahter Bestandteil ihres gemeinsamen Lebens. Der Aufsatz versucht diese Argumentation nachzuzeichnen und zu plausibilisieren.

  16. Virtual bolus for inversely planned intensity modulated radiotherapy in adjuvant breast cancer treatment; Virtueller Bolus zur inversen Bestrahlungsplanung bei intensitaetsmodulierter Radiotherapie des Mammakarzinoms im Rahmen der adjuvanten Therapie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Thilmann, C.; Grosser, K.H.; Rhein, B.; Zabel, A. [Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (Germany). Klinische Kooperationseinheit Strahlentherapie; Wannenmacher, M. [Heidelberg Univ. (Germany). Klinische Radiologie; Debus, J. [Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg (Germany). Klinische Kooperationseinheit Strahlentherapie; Heidelberg Univ. (Germany). Klinische Radiologie

    2002-03-01

    Background: Intensity modulated radiotherapy (IMRT) provides better sparing of normal tissue. We investigated the feasibility of inverse treatment planning for IMRT in adjuvant radiotherapy for breast cancer. Material and Methods: In addition to radiotherapy planning in conventional technique with tangential wedged 6-MV-photon beams we performed inversely planned IMRT (KonRad trademark). In the CT scans for treatment planning we defined a 10-mm bolus of -60 HE density. The influence of this bolus on planning optimization was determined by optimization without and dose calculation with and without bolus. Dose calculation after dose optimization with bolus was performed using different bolus thickness to determine the influence of the bolus on dose calculation. The results were compared with dose distribution in conventional technique. Results: Inverse optimization with a dose algorithm which considers tissue inhomogeneity results in unintended dose increase at the patient surface. With a virtual 10-mm bolus used for inverse optimization the dose increase was reduced. Thus, skin sparing was identical to conventional planning. The relative dose distribution was negligibly affected by the use of a 10-mm bolus. Difference in absolute dose was 3.4% compared to calculation without bolus. Therefore, the bolus must be removed before final dose calculation. (orig.) [German] Fragestellung: Die intensitaetsmodulierte Strahlenbehandlung (IMRT) verspricht eine verbesserte Schonung von Risikostrukturen. Wir untersuchten, in welcher Form eine inverse Bestrahlungsplanung zur IMRT der Restbrust beim Mammakarzinom durchfuehrbar ist. Methodik: Neben einer Bestrahlungsplanung in konventioneller Technik mit tangentialen 6-MB-Keilfilter-Feldern wurde eine IMRT-Bestrahlungsplanung mit inverser Planoptimierung (KonRad trademark) durchgefuehrt. Im Planungs-CT wurde ein Bolus von 10 mm Dicke und einer Dichte von -60 HE definiert. Der Einfluss des Bolus auf die Planoptimierung wurde bestimmt

  17. Platz der Östrogene in der Primärprävention der Osteoporose

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Birkhäuser M

    2011-01-01

    Full Text Available Die Gabe von Östrogenen allein (EET oder Östrogene + Gestagen (HET führt zu einer signifikanten Senkung des Frakturrisikos. Die Osteoporoseprävention bleibt in der frühen Postmenopause nach Meinung der Schweizerischen (SMG, der Europäischen (EMAS und der Internationalen (IMS Menopausengesellschaften einer der gesicherten Nutzen einer Östrogengabe und somit eine Therapie der ersten Wahl zur Frakturprävention bei Frauen in der Peri- und frühen Postmenopause. Bei schweren klimakterischen Beschwerden sind EET oder HET das unbestritten wirksamste Therapieprinzip (Hauptindikation einer EET/HET. Die gleichzeitig gesicherte Frakturprävention ist bei der Behandlung des klimakterischen Syndroms ein erwünschter günstiger Nebeneffekt. Jede EET/HET muss individualisiert sein und soll nur solange erfolgen, als sie notwendig ist. Bei gegebener Indikation kann die EET oder HET über die üblichen 3–5 Jahre hinaus fortgesetzt werden. Bei vorzeitiger Menopause (vor dem 40. Altersjahr und früher Menopause (vor dem 45. Altersjahr besteht eine absolute Indikation zum Beginn einer EET/HET. Frauen mit vorzeitiger Ovarialinsuffizienz benötigen meist höhere Dosierungen als solche mit zeitgerechter Menopause. Die EET/HET soll auch aus Gründen der Osteoporoseprävention mindestens bis zum normalen Menopausenalter weitergeführt werden (51– 52 Jahre. Bei Beginn einer HET innerhalb von 10 Jahren nach der Menopause oder in einem Alter von bis zu 60 Jahren überwiegt bei gegebener Indikation der Nutzen die Risiken. Dies muss bei der Behandlungswahl bei jüngeren postmenopausalen Frauen mit erhöhtem Osteoporoserisiko wieder vermehrt berücksichtigt werden, vor allem, wenn gleichzeitig klimakterische Beschwerden vorliegen.

  18. Der Wandel in der Benutzung des World Wide Webs

    NARCIS (Netherlands)

    Weinreich, H.; Obendorf, H.; Mayer, M.; Herder, E.; Heinecke, A.; Paul, H.

    2006-01-01

    Dieser Beitrag präsentiert ausgewählte Ergebnisse einer Langzeitstudie mit 25 Teilnehmern zur Benutzung des Webs. Eine Gegenüberstellung mit den Ergebnissen der letzten vergleichbaren Studien offenbart eine deutliche Veränderung im Navigationsverhalten der Nutzer. Neue Angebote und Dienste des Webs

  19. Winkelverteilung der Strahlungsintensität der Sonne

    OpenAIRE

    Bräuhofer, Günter

    2011-01-01

    Winkelverteilung der Strahlungsintensität der Sonne in verschiedenen optischen Tiefen. Entstehungszeit um 1940 Quelle: Max Waldmeier (* 18. April 1912 in Olten; † 26. September 2000 in Küsnacht), schweizer Astronom und Sonnenforscher: Handbuch für Astrophysik, S. 60, Abb. 20 Signatur: Astr.-HGD-A-46

  20. Kurz zum Klima: Der Fluch der Ressourcen in Afrika

    OpenAIRE

    Sabine Wilke; Jana Lippelt

    2011-01-01

    Die Rohstoffpreise klettern auf immer neue Höhen, aber dennoch hört man aus den rohstoffexportierenden Ländern – vor allem Afrikas – wenig von wirtschaftlicher Prosperität. Im Gegenteil: Es herrschen extreme Armut, hohe Arbeitslosigkeit, Gewalt, Korruption und Misswirtschaft. Der Beitrag geht der Frage nach, inwieweit negative Effekte von Ressourcenreichtum ausgehen.

  1. Physikalische Therapie der Beckenbodeninsuffizienz - Methodenvergleich

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Bocker B

    2002-01-01

    Full Text Available Harninkontinenz wird von der Internationalen Gesellschaft für Kontinenz als soziales und hygienisches Problem durch unwillkürlichen Harnverlust definiert [1]. Um Aussagen über die Wirksamkeit einzelner Therapieformen in der Behandlung dieser Erkrankung treffen zu können, untersuchten wir 24 Patientinnen mit neuromuskulärer Beckenbodenschwäche sowie 24 männliche Patienten nach Prostatektomie. In einer kontrollierten, prospektiven Längsschnittstudie erhielten je 8 Patienten jeder Diagnosegruppe nach randomisierter Zuordnung eine Serie Elektrostimulation der Beckenbodenmuskulatur (ES, Biofeedbacktherapie (BF und EMG-getriggerte Elektrostimulation (EMG-ES in Kombination mit einer standardisierten Krankengymnastik (KG. Hauptzielparameter ist der Harninkontinenzgrad, Nebenzielparameter die Häufigkeit der Inkontinenzepisoden und Beckenbodenspannung, gemessen über den Oberflächen-EMG-Bereich. In bezug auf den Harninkontinenzgrad sind die Ergebnisse am Studienende bei Einsatz der Feedbackverfahren signifikant besser als nach isolierter Elektrostimulation. Durch BF sank der Harninkontinenzgrad nach Ingelmann-Sundberg im Mittelwert von Therapiebeginn bis zum Ende des Follow-up um 1,2; nach EMG-ES um 1,05. Passive ES führte zu einer Harninkontinenzreduktion um 0,36. In der Beeinflussung der Inkontinenzepisoden ist die bessere Wirkung der Biofeedbackverfahren im Follow-up gesichert (Häufigkeit / d von 2,5 auf 0,75 gegenüber einer Abnahme von 2,6 auf 1,9 infolge ES. Bezüglich des EMG-Bereiches zeigt die reine Elektrostimulation im Gegensatz zu den Feedback-gekoppelten Verfahren (Zunahme der Aktivität um 13,6 bzw. 12 µV keine Wirkung auf die Muskelaktivität. Bei isolierter Betrachtung der Diagnosegruppen führt reine Biofeedbackbehandlung bei den prostatektomierten Patienten zur Abnahme der Harninkontinenz über das Therapieende hinaus: MV = 2,0 bei SD = 0,17 zu Beginn auf MV = 0,7 bei SD = 0,14 zwölf Wochen nach Therapie. Dagegen hat EMG

  2. van der Waals torque

    Science.gov (United States)

    Esquivel-Sirvent, Raul; Schatz, George

    2014-03-01

    The theory of generalized van der Waals forces by Lifshtz when applied to optically anisotropic media predicts the existence of a torque. In this work we present a theoretical calculation of the van der Waals torque for two systems. First we consider two isotropic parallel plates where the anisotropy is induced using an external magnetic field. The anisotropy will in turn induce a torque. As a case study we consider III-IV semiconductors such as InSb that can support magneto plasmons. The calculations of the torque are done in the Voigt configuration, that occurs when the magnetic field is parallel to the surface of the slabs. The change in the dielectric function as the magnetic field increases has the effect of decreasing the van der Waals force and increasing the torque. Thus, the external magnetic field is used to tune both the force and torque. The second example we present is the use of the torque in the non retarded regime to align arrays of nano particle slabs. The torque is calculated within Barash and Ginzburg formalism in the nonretarded limit, and is quantified by the introduction of a Hamaker torque constant. Calculations are conducted between anisotropic slabs of materials including BaTiO3 and arrays of Ag nano particles. Depending on the shape and arrangement of the Ag nano particles the effective dielectric function of the array can be tuned as to make it more or less anisotropic. We show how this torque can be used in self assembly of arrays of nano particles. ref. R. Esquivel-Sirvent, G. C. Schatz, Phys. Chem C, 117, 5492 (2013). partial support from DGAPA-UNAM.

  3. Review: Gerd Jüttemann (Hrsg. (2013. Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Uwe Krebs

    2015-03-01

    Full Text Available Der Vorbereitungsband für die Reihe "Die Psychogenese der Menschheit" – ein Sammelband aus 32 Beiträgen, betitelt "Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit" und 2013 herausgegeben von Gerd JÜTTEMANN – wird in dieser Besprechung in mehreren Schritten vorgestellt und bewertet. Zunächst wird kontextuell argumentiert, dass die bewährte, empirisch-experimentelle Methodologie der Psychologie zur Vernachlässigung weiterer Erkenntnisverfahren führte, die bei Themen wie dem hier zu besprechenden Werk allein verbleiben und die kurz angesprochen werden. Sodann wird das Werk im Überblick knapp dargestellt und die außergewöhnliche Heterogenität in Inhalten und Methoden betont. Die Besprechung einzelner Beiträge, die nach dem Gesichtspunkt großer Unterschiedlichkeit ausgewählt wurden, schließt sich an. Die abschließende Gesamtbewertung betont den lückenhaften Forschungsstand, die Notwendigkeit der allein verbleibenden qualitativen Methodik mit ihren verschiedenen Möglichkeiten und nennt Desiderata künftigen Vorgehens für diesen thematisch und methodisch interessanten Auftakt-Band, der insbesondere durch Dichte und Verschiedenheit der Beiträge beeindruckt. URN: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1502219

  4. Der Einfluß der Herztransplantation auf die Partnerschaft als Faktor der Lebensqualität

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Laederach-Hofmann K

    2000-01-01

    Full Text Available Eine terminale Herzkrankheit mit all ihren somatischen und psychosozialen Konsequenzen und deren Einflüssen auf die Lebensqualität belastet den Patienten und ebenso sein Umfeld, vorab seinen Partner. Das soziale Netz ist einer der wichtigsten Faktoren, der zu psychischer Stabilität beiträgt. Es hilft, Gefühle von Hilflosigkeit, Depression und Unsicherheit besser zu ertragen, vermindert die Ängstlichkeit und verbessert die Lebensqualität. Ziel dieser prospektiven Untersuchung war es, Angaben über den Einfluß einer Herztransplantation auf die Partnerschaftsbeziehung zu erhalten. Methoden: Von 26 Paaren wurden mittels der Familienbögen (FAM III, die 7 interaktionelle Dimensionen erfassen, Daten zu drei Zeitpunkten gesammelt: 1 wenn der Patient auf die Warteliste gesetzt wurde, 2 1 Jahr und 3 5 Jahre nach Transplantation. Zusätzlich wurde die Lebensqualität mit einem Globalmaß erfragt. Resultate: Im Verlauf einer Herztransplantation berichten beide, Patient und Partner, von einer generellen Verschlechterung der Partnerschaftsbeziehung. Ein Jahr nach Herztransplantation verschlechtert sich für die Patienten die Partnerschaftsbeziehung signifikant (Summenwert, p = 0,034. Dabei ist der wichtige Punkt die Verschlechterung der Emotionalität (p = 0,009, die einen Mangel an affektiver Kommunikation und eine Verschlechterung emotionaler Bedürfnisbefriedigung anzeigt. Fünf Jahre nach Herztransplantation ist der Summenwert unverändert, lediglich die Emotionalität hat sich geringradig verbessert (p = 0,032 im Vergleich zu 1 Jahr nach Herztransplantation. Ähnlich wie die Patienten geben auch deren Partner eine Verschlechterung im Summenwert des FAM III an (p = 0,0006. Allerdings fühlen sich die Partner noch in weiteren 4 von 7 Dimensionen beeinträchtigt, nämlich im Rollenhaushalt (p = 0,014, in der Kommunikation (p = 0,017, in der affektiven Beziehung (p = 0,020 und in den Werten und Normen (p = 0,021. Jedoch bleibt der für die Patienten

  5. Diskriminierung in der 'longue durée' : von der Notwendigkeit der Kontextualisierung von Strukturproblemen

    OpenAIRE

    2006-01-01

    "Diskriminierung auf der Grundlage von Rasse, Ethnie, Geschlecht, Herkunft, körperlicher Verfassung oder Bildungsniveau ist ein Kennzeichen der westlichen Moderne. Das für moderne Nationalstaaten charakteristische Gewaltmonopol übte nicht nur eine Schutzfunktion in Bezug auf das Leben und Eigentum der Staatsbürger aus, sondern verfügte darüber hinaus über die Definitionsmacht, die Kriterien der Zugehörigkeit zur nationalen Gemeinschaft festlegte und dabei Gewalt gegenüber Nicht-Staatsbürgern ...

  6. Symptome und Zeichen der chronischen Kupfervergiftung

    OpenAIRE

    2006-01-01

    Die Arbeit beschäftigt sich mit einer neuen Krankheit von nichtgestillten Säuglingen, die mit der Einführung von Kupferrohren in die Trinkwasserversorgung aufgetreten ist. Sie manifestiert sich vorwiegend als Lebererkrankung. 1986 konnte ursächlich eine erhöhte Kupferkonzentration in der Nahrung der Kinder nachgewiesen werden. In der Arbeit werden typische Symptome und Zeichen der Erkrankung zusammengestellt von 33 verstorbenen oder schwer an der chronischen Kupfervergiftung erkrankten Patien...

  7. Behandlung akuter Schmerzen in der Neurologie

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Franz G

    2006-01-01

    Full Text Available Akute Schmerzen sind das Hauptsymptom vieler neurologischer Erkrankungen und eines der wichtigsten Symptome in der Notfallmedizin. In der Akutmedizin ist der Neurologe vor allem mit Kopf- und Rückenschmerzen sowie mit Schmerzen durch Läsionen schmerzleitender Strukturen konfrontiert. Eine ausreichende Schmerztherapie ist ebenso wichtig wie die Abklärung der Schmerzursache. In diesem Artikel werden die spezifischen Akutbehandlungsregime der wichtigsten primären Kopfschmerzen sowie Empfehlungen einer allgemeinen analgetischen Notfallbehandlung beschrieben.

  8. Aktuelles aus der "Fallambulanz Urheberrecht" der OER Community

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Angelika Güttl-Strahlhofer

    2014-12-01

    Full Text Available Im Sommersemester 2014 öffnete die Fallambulanz Urheberrecht der OER Community (Open Educational Resources der Virtuellen Pädagogischen Hochschule (VPH ihre Pforten und behandelte – von LehrerInnen eingelieferte – "PatientInnen" ... Die OER Community wird auch 2015 für alle LehrerInnen offen sein und ist dazu da, die Herausforderungen des Urheberrechts im LehrerInnenberuf wahrzunehmen und gemeinschaftlich Lösungswege zu erarbeiten. Es folgt eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse der einzelnen Fälle. Für die ausführlicheren Fallbeschreibungen siehe http://www.virtuelle-ph.at/mod/page/view.php?id=50897 oder auch den Diskussionsverlauf im Forum. Neben den Fällen sind noch zwei Werkstattberichte (Bilder-/Musikschwerpunkt und eine OER-Basisinformation ("Tücken freier Bilder" als Ergebnisse der Lernakitvitäten im Sommersemester 2014 beigefügt.

  9. Aussprachliche Interferenzen der Studenten bei der DaF-Lehrerausbildung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Ayhan BAYRAK

    2013-12-01

    Full Text Available Ziel dieser Untersuchung ist es, die Aussprachefehler der türkischen Studenten, die an der Anadolu Universität Deutsch als Fremdsprache studieren, zu bestimmen und näher auf die wirkenden Einflussfaktoren einzugehen. Dazu wurde von den StudentInnen verlangt, 15 deutsche Sätze und 20 deutsche Wörter vorzulesen, wobei Tonbandaufnahmen gemacht wurden. Danach wurde diese Tonbandaufnahmen analysiert. Im segmentalen Bereich haben sie Schwierigkeiten der kurzen und langen Vokale (% 38. Der zweithäufigste Fehler entstand beim Schwa-Laut [∂] (% 15,9. Bei den Konsonanten wurden folgende Abweichungen festgestellt; [Ik] statt [Iç] (% 8,4; Artikulation des [h] an medialer und finaler Stelle (% 7,3; [s] statt [z] (% 4,2; [z] statt [ts] (% 4,2. Im suprasegmentalen Bereich wurden die Abweichungen von Normen bei der Akzentuierung festgestellt (% 33, 1.

  10. Aus der AGMB

    OpenAIRE

    Hentschel, E

    2014-01-01

    We look back to the Annual Meeting of the German MLA (AGMB) 2014 in Mannheim and ahead to the Annual Meeting of the German MLA (AGMB) 2015 in Basel. A new head of the working team "Libraries in Pharmaceutical Industry" is introduced. We look for authors for the "MEDINFO" weblog. The members are asked for updating their membership records. Es werden ein Rückblick auf die AGMB-Jahrestagung 2014 in Mannheim und ein Ausblick auf die AGMB-Jahrestagung 2015 in Basel gegeben. Der Arbeitskreis Pha...

  11. Quantenphysikalischer Ursprung der Eichidee

    Science.gov (United States)

    Bopp, Fritz

    Betrachtet man die Quantenphysik als Zusammenspiel von elementaren Erzeugungs- und Vernichtungsprozessen, so sind Eichfeldtheorien nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Die komplex konjugierten Phasenfaktoren jedes Paares von Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren sind nämlich. willkürlich wählbar. Darum müssen Quantenfeldtheorien vollständig phaseninvariant sein. Das ist ohne Eichfelder nicht möglich.Dem steht im Wege, daß die Diracgleichung nicht einmal global vollständig phaseninvariant ist. Multipliziert man nämlich die Komponenten der Erzeugungs- und Vernichtungsoperatoren mit verschiedenen konstanten Phasenfaktoren, so ändern sich die Diracmatrizen. Nur die Diracschen Vertauschungsrelationen bleiben invariant. Doch sind die Diracgleichungen vor und nach der Transformation physikalisch äquivalent. Man kann also sagen: Systeme freier Fermionen werden erst durch die Klasse aller äquivalenten Diracgleichungen vollständig dargestellt.Da die Diracschen Vertauschungsrelationen gegen beliebige unitäre Transformationen invariant sind, ist die Klasse äquivalenter Diracgleichungen U 4-invariant. Unitäre Diagonalmatrizen liefern willkürliche Phasentransformationen der Spinorkomponenten, so daß die zur Gruppe U 4 gehörigen Eichfelder zu eine allgemein phaseninvarianten Theorie führen. Sie ist so eng mit der QED verwandt, daß wir von einer erweiterten Quantenelektrodynamik, EQE, sprechen können.Hier soll nur gezeigt werden, daß die EQE existiert. Dabei liefert die invariante Untergruppe U 1 von U 4 die QED. Die komplementäre Untergruppe SU 4 umschließt vier Untergruppen SU 3, drei Untergruppen O 4 und sechs Untergruppen SU 2. Letztere könnten den drei Paaren von Quarks und den drei Paaren von Leptonen entsprechen, wobei sich die Quarkpaare zu einer Gruppe SU 3 zusammenschließen. Mehr als zweimal drei Paare von elementaren Fermionen gibt es in der EQE nicht. Sie wird zwar kaum mit der vereinigten QED und QCD identisch sein. Doch sollte sie

  12. Tanz der Diskurse

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Dagmar Heimbach

    2006-11-01

    Full Text Available Poetische Wiedergänger. Deutschsprachige Vampirismus-Diskurse vom Mittelalter bis zur Gegenwart enthält insgesamt dreizehn Beiträge. Diese nähern sich dem Phänomen des Vampirismus, wie es sich auf der Basis „historischer, ethnologischer, medizinischer, kriminologischer, populärer oder literarischer Quellen“ in Texten und Medien niedergeschlagen hat, mit dem Ziel, „interdisziplinär, quellen- und genderorientiert“ (S.7 neue Perspektiven zu eröffnen.

  13. Sorption reactions in groundwater: various aspects to modelling the transport behaviour of zinc; Sorptionsreaktionen im Grundwasser: Unterschiedliche Aspekte bei der Modellierung des Transportverhaltens von Zink

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hadeler, A.

    1999-08-01

    The dispersal of trace substance in groundwater may be limited by dissolution and precipitation and, of particular interest in this paper, by sorption and desorption processes. These surface-active processes, which have a decisive influence on groundwater quality, depend on the concomitant geochemical conditions prevailing in the water, the constituents of the aquifer and on the surface properties of the solids. Taking the geochemical conditions prevailing naturally in brown coal mining areas as a point of departure this study was aimed at examining the influence of acidification processes on the transport behaviour inorganic pollutants for the example of zinc. For this purpose oxic column trials were carried out on sandy aquifer material. The data were supplemented by a detailed characterisation of the solid surfaces and modelled on the basis of a transport-reaction model as well as mechanistically with due regard to surface complexing. [German] Die Ausbreitung von Spurenstoffen im Grundwasser wird ausser durch Loesungs- und Faellungsprozesse vor allem durch Sorptions- bzw. Desorptionsvorgaenge limitiert. Diese fuer die Grundwasserqualitaet entscheidenden oberflaechenaktiven Prozesse sind von den variablen geochemischen Randbedingungen im Wasser, vom Stoffbestand des Aquifers und von den Oberflaecheneigenschaften der Feststoffe abhaengig. In Anlehnung an die natuerlichen im Bereich von Braunkohle-Abbaugebieten herrschenden geochemischen Bedingungen wurde der Einfluss von Versauerungsprozessen auf das Transportverhalten von anorganischen Schadstoffen, am Beispiel von Zink, auf der Basis von oxischen Saeulenversuchen an sandigem Aquifermaterial untersucht. Die Daten wurden durch eine detaillierte Charakterisierung der Feststoff-Oberflaechen ergaenzt und sowohl mit Hilfe eines Transport-Reaktionsmodells als auch mechanistisch unter Einbeziehung der Oberflaechenkomplexierung modelliert. (orig.)

  14. der og konferencer

    DEFF Research Database (Denmark)

    Ravn, Ib

    2008-01-01

    Beskæftiger man sig professionelt med møder og konferencer, er det nyttigt at have gjort sig klart, hvad man forstår ved disse begreber. I denne artikel prøver jeg at definere de to ord, og jeg giver eksempler på forskellige typiske møder og konferencer. Udgivelsesdato: 2008...

  15. Rechnungslegung in der New Economy

    OpenAIRE

    Behr, Giorgio; Leibfried, Peter

    2001-01-01

    Rechnungslegung und New Economy sind ein ungleiches Paar. Die traditionelle Berichterstattung ist vergangenheits- und kostenorientiert an Substanzwerten ausgerichtet, während in der New Economy zunehmend immaterielle Werte und zukunftsgerichtete Grössen über den wirtschaftlichen Erfolg entscheiden. Dieser Konflikt führt zu einem weitgehenden Bedeutungsverlust der bisherigen Rechnungslegung und zur Suche nach Alternativen.

  16. Zeit im Wandel der Zeit.

    Science.gov (United States)

    Aichelburg, P. C.

    Contents: Einleitung(P. C. Aichelburg). 1. Über Zeit, Bewegung und Veränderung (Aristoteles). 2. Ewigkeit und Zeit (Plotin). 3. Was ist die Zeit? (Augustinus). 4. Von der Zeit (Immanuel Kant). 5. Newtons Ansichten über Zeit, Raum und Bewegung (Ernst Mach). 6. Über die mechanische Erklärung irreversibler Vorgänge (Ludwig Boltzmann). 7. Das Maß der Zeit (Henri Poincaré). 8. Dauer und Intuition (Henri Bergson). 9. Die Geschichte des Unendlichkeitsproblems (Bertrand Russell). 10. Raum und Zeit (Hermann Minkowski). 11. Der Unterschied von Zeit und Raum (Hans Reichenbach). 12. Newtonscher und Bergsonscher Zeitbegriff (Norbert Wiener). 13. Die Bildung des Zeitbegriffs beim Kinde (JeanPiaget).14. Eine Bemerkung über die Beziehungen zwischen Relativitätstheorie und der idealistischen Philosophie (Kurt Gödel). 15. Der zweite Hauptsatz und der Unterschied von Vergangenheit und Zukunft (Carl Friedrich v. Weizsäcker). 16. Zeit als physikalischer Begriff (Friedrich Hund). 17. Zeitmessung und Zeitbegriff in der Astronomie (Otto Heckmann). 18. Kann die Zeit rückwärts gehen? (Martin Gardner). 19. Zeit und Zeiten (Ilya Prigogine, Isabelle Stengers). 20. Zeit als dynamische Größe in der Relativitätstheorie (P. C. Aichelburg).

  17. 78 FR 27982 - U.S. Flag Compliance With MARPOL Annex VI International Energy Efficiency (IEE) Requirements

    Science.gov (United States)

    2013-05-13

    ... SECURITY Coast Guard U.S. Flag Compliance With MARPOL Annex VI International Energy Efficiency (IEE... issuance of an International Energy Efficiency Certificate and the preparation of a Ship Energy Efficiency... Energy Efficiency Design Index. These requirements apply to all U.S. flag ships 400 gross tonnage...

  18. Paul Scherrer Institut annual report 1994. Annex II: PSI life sciences and institute for medical radiobiology newsletter 1994

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Reist, H.W. [ed.] [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1995-10-01

    This annex reports on the PSI life science division`s progress achieved during 1994 in the fields of radiation medicine, radiopharmacy, magnetic resonance imaging, radiation hygiene, positron emission tomography (PET) and medical radiology. A bibliography of the department`s publications is included. figs., tabs., refs.

  19. New developments and applications of lead batteries; Neue Entwicklungen und Anwendungen der Bleibatterie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Wagner, R. [EXIDE Automotive Batterie GmbH, Bad Lauterberg (Germany)

    2003-07-01

    Gel batteries and AGM batteries are slowly replacing standard liquid electrolyte batteries. In applications involving uninterrupted power supply, there is a trend to higher power densities and shorter discharge dimes, e.g. 220 W/l for 15 minutes. Prototypes have already been constructed. This necessitates very thin grids with very narrow plate spacing. In telecommunications and solar engineering, higher energy densities are in the foreground, although high availability and long life will be observed as well. In motor car applications, new concepts like the 42 V board network system have significantly influenced battery development. Sealed batteries will be used, especially high-performance AGM batteries. The lead battery will continue to be the most common power storage system also in the years to come, with an increasing market share for sealed batteries. (orig.) [German] Im Bereich der Industriebatterien wird die verschlossene Ausfuehrung, sowohl Gel als auch AGM, immer mehr die Standardtype mit fluessigem Elektrolyten ersetzen. Bei USV Anwendungen geht die Entwicklung zu noch hoeheren Leistungsdichten bei kurzen Entladezeiten. Eine Leistungsdichte von 220 W/l ueber 15 Minuten ist hierbei keineswegs unrealistisch und Prototypen sind bereits gebaut worden. Hierzu werden sehr duenne Gitter mit entsprechen kleinen Plattenabstaenden benoetigt. Bei Telekombatterien und im Solarbereich wird die weitere Erhoehung der Energiedichte im Vordergrund stehen, jedoch weiterhin verbunden mit einer hohen Zuverlaessigkeit und langen Gebrauchdauer. Im Autobatteriebereich haben neue Konzepte (42 V Bordnetzsystem) einen bedeutenden Einfluss auf die Batterieentwicklung genommen. Es werden verschlossene Batterien zum Einsatz kommen, insbesondere AGM Hochleistungsbatterien. Die Bleibatterie wird in ihren traditionellen Anwendungsbereichen auch in den naechsten Jahrzehnten das am meisten verwendete Energiespeichersystem bleiben, wobei ein immer groesserer Anteil hiervon verschlossene

  20. Die Landschaft in der Geschichte, in der Kultur, in der Kunts und in der Stadtplanung: theoretische Annahmen und Erfahrungen.

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mario Coletta

    2012-08-01

    Full Text Available Das vorgeschlagene Thema hat das Ziel, dem Konzept der Landschaft eine neue Definition zu geben. Sie soll nicht nur als Umhuellung des staedtischen und laendlichen Territoriums gesehen werden, das besiedelt und produktiv ist, zivilisiet und natuerlich belassen, sondern wie ein lebender Koerper, wenn auch nicht bei bester Gesundheit, der trotz seines Altes noch den vielen Veraenderungen standhaelt. Veraenderungen durch Naturkatatrophen herforgerufen, und besonders durch die vielen Wunden die das Werk der Menschen ihm zugefuegt hat. Als lebendes Wesen leidet die Landschaft und freut sich in guten Zeiten, kleidert sich lieber arm, aber schicklich, als reich und anmassend: Zeuge guter und schlechter Haushaltsfuehrung, jedoch Erbe einer Geschichte die sie erhebt, die Geschichte, Literatur, Ausdruecke der Kunts, kreative Planung beseelt hat. All das ist zusammengefasst in dem Wort "Kultur", die es verdient hat, erworben zu werden, vertieft und den naeschsten Generationen weitergegeben, moeglicherweise noch bereichert von dem, das die heutige Kultur ausarbeiten kann, auch auf dem Weg der Stadtplanung.

  1. Die Landschaft in der Geschichte, in der Kultur, in der Kunts und in der Stadtplanung: theoretische Annahmen und Erfahrungen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Mario Coletta

    2013-01-01

    Full Text Available Das vorgeschlagene Thema hat das Ziel, dem Konzept der Landschaft eine neue Definition zu geben. Sie soll nicht nur als Umhuellung des staedtischen und laendlichen Territoriums gesehen werden, das besiedelt und produktiv ist, zivilisiet und natuerlich belassen, sondern wie ein lebender Koerper, wenn auch nicht bei bester Gesundheit, der trotz seines Altes noch den vielen Veraenderungen standhaelt. Veraenderungen durch Naturkatatrophen herforgerufen, und besonders durch die vielen Wunden die das Werk der Menschen ihm zugefuegt hat. Als lebendes Wesen leidet die Landschaft und freut sich in guten Zeiten, kleidert sich lieber arm, aber schicklich, als reich und anmassend: Zeuge guter und schlechter Haushaltsfuehrung, jedoch Erbe einer Geschichte die sie erhebt, die Geschichte, Literatur, Ausdruecke der Kunts, kreative Planung beseelt hat. All das ist zusammengefasst in dem Wort "Kultur", die es verdient hat, erworben zu werden, vertieft und den naeschsten Generationen weitergegeben, moeglicherweise noch bereichert von dem, das die heutige Kultur ausarbeiten kann, auch auf dem Weg der Stadtplanung.

  2. Die Dankesrede bei der Preisverleihung

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Elenmari Pletikos Olof

    2012-12-01

    Full Text Available Festliche Preisverleihungen sind Gelegenheiten, bei denen von den Preisträgerneine kurze Rede erwartet wird. Obwohl die Dankesrede eine kleinere Randgattung innerhalb des epideiktischen Genres ist, steht sie im Mittelpunkt des Ereignisses. Rhetorikhandbücher geben zahlreiche Ratschläge, wie eine gute Festrede vorbereitet werden soll, um zu unterhalten, zu bewegen und zu belehren. Ziel dieser Untersuchung ist es festzustellen, welche Eigenschaften der Dankesrede die Zuhörer als erwünscht oder unerwünscht wahrnehmen und welche Charakteristika am meisten zur Qualität festlicher Dankesreden beitragen. Das Korpus der gesprochenen Texte bilden 30 Dankesreden anlässlich kroatischer Preisverleihungen in den Bereichen Schauspiel, Sport, Musik, Fernsehen, Literatur und Wirtschaft. Die Audio-Aufnahmen der Dankesreden wurden einer Gruppe von Hörern zur Bewertung in folgenden Kategorien vorgelegt: interessant, geistreich, hoher Sprachstil, feierlich, emotiv, persönlich, originell, bescheiden, vorbereitet und spontan. Zusätzlich wurde zu jeder Rede die offene Frage gestellt, was dem Zuhörer an der Rede gefallen oder nicht gefallen habe. Die Resultate der Perzeptionsanalye lassen erkennen, dass die Interessantheit einer Rede mit der Eigenschaft des Geistreichen, des Originellen, des Emotionalen und des Persönlichen in Verbindung gebracht wird und die Eigenschaft des Festlichen im Wesentlichen nur mit dem hohen Sprachstil und der Vorbereitetheit des Textes korreliert. Einige Eigenschaften können sowohl erwünscht als auch unerwünscht sein, z. B. Dialekt, Persönliches und Kürze. Die besten Dankesreden haben Eigenschaften, die im Grunde schwer miteinander zu verbinden sind: Einerseits soll der Text vorbereitet sein (hoher Stil, Wortwahl, Figuren, Originalität der Geschichte, Humor, andererseits wird bei der Ausführung Spontaneität (Aufrichtigkeit, Emotionalität, Persönlichkeit erwartet.

  3. Evaluation of kinetic parameters of exothermic gas/solid-reactions by the ignition point method; Bestimmung kinetischer Parameter exothermer Gas/Feststoff-Reaktionen mit der Zuendpunktsmethode

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hein, O.; Jess, A. [Technische Hochschule Aachen (Germany). Inst. fuer Technische Chemie und Makromolekulare Chemie

    2000-01-01

    Modellreaktionen die Verbrennung verschiedener Kokse und von Koksablagerungen auf einem Pt-Kontakt sowie die katalytische Methanoxidation an einem Pt-Kontakt untersucht. Die Versuche zum Einfluss der Versuchsbedingungen zeigen, dass die Variation der Gaszusammensetzung - im Falle der Koksverbrennung der Sauerstoffgehalt - den staerksten Einfluss auf die Zuendtemperatur hat. Daher ist diese Methode sehr gut geeignet, um kinetische Konstanten zu bestimmen. Um die Genauigkeit der Methode zu pruefen, wurden die entsprechenden Groessen auch in einem isothermen Durchstroemungsreaktor bestimmt. Der Vergleich zeigt eine gute Uebereinstimmung beider Methoden. Die verbesserte Zuendpunktsmethode ist somit geeignet, schnell und auch relativ genau kinetische Konstanten von exothermen heterogenen Reaktionssystemen zu bestimmen. (orig.)

  4. Semiquantitative {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT and dementia of the Alzheimer type: Influence of the selection of reconstruction-filter and reference-region; Semiquantitative {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT bei Demenz vom Alzheimer-Typ: Auswirkungen der Wahl von Rekonstruktionsfilter und Referenzregion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Elser, H. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Henze, M. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin; Spierer, F.J. [Psychiatrisches Landeskrankenhaus Wiesloch (Germany); Georgi, P. [Radiologische Universitaetsklinik Heidelberg (Germany). Abt. fuer Nuklearmedizin

    1996-12-01

    Aim: The aim of the study was to clarify, whether the selection of the reference-region and/or the reconstruction-filter influences the result of the semiquantitative analysis of a {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT that was conducted to diagnose the dementia of the Alzheimer type (DAT). Methods: A group fo 19 DAT-patients according to the criteria of NINCDS-ADRDA and DSM-III-R was examined together with a comparison group (n=14) with normal cerebral perfusion. Three reference-regions (cerebellum, whole slice, occipital cortex) and four reconstruction-filters (Hanning f{sub c}=0.7 and 1.0 Nyquist; Butterworth (n=8); f{sub c}=0.5 and 0.9 Nyquist) were applied to twelve standardized regions of interest (per patient) respectively. The data was evaluated through a ROC-analysis. Results: it has been showed, that the bilateral parieto-temporal perfusion reduction as a characteristic of DAT depends on the filters and reference-regions used. The most secure separation of both groups of patients was obtained through a Butterworth-filter (n=8; f{sub c}=0.5) in combination with the cerebellum as reference-region. Conclusion: The selection of the reference-region and the reconstruction-filter has an important influence on the results of a semiquantitative analysis. Therefore standardisation in dependency on the actual questioning is necessary. (orig.) [Deutsch] Ziel der Studie war es, zu klaeren, ob die Wahl der Referenzregion und/oder des Rekonstruktionsfilters einen Einfluss auf das Ergebnis der semiquantitativen Analyse einer zur Diagnose der Demenz vom Alzheimer-Typ (DAT) durchgefuehrten {sup 99m}Tc-HMPAO-SPECT ausuebt. Methoden: Untersucht wurden 19 DAT-Patienten gemaess der Kriterien des NINCDS-ADRDA sowie des DSM-III-R und eine Vergleichsgruppe (n=14) mit normaler zerebraler Perfusion. Es wurden drei Referenzregionen (Zerebellum, Gesamtschicht, Okzipitalregion) und vier Rekonstruktionsfilter (Hanning f{sub c}=0,7 und 1,0 Nyquist; Butterworth (n=8) mit f{sub c}=0.5 und 0,9 Nyquist

  5. Ökologie der Moose der Gletscherinsel Isla Persa (Berina, Schweiz) (Moose der Alpinstufe)

    NARCIS (Netherlands)

    Oostendorp-Bourgonjon, Cora

    1977-01-01

    Auf Isla Persa, einer Gletscherinsel auf 2450-2850 m Höhe in der Süd-Ost-Schweiz (Berninagebiet), wurden im Sommer 1973 und 1974 floristische und ökologische Untersuchungen vorgenommen. Es wurden 114 Moosarten auf der Insel gefunden. Ausführliche Standortsdaten werden für jede Art gesondert gegeben.

  6. Verantwortlicher Umgang mit Antibiotika: Notwendigkeit der Antibiotikareduktion in der Aknetherapie.

    Science.gov (United States)

    Gollnick, Harald P M; Buer, Jan; Beissert, Stefan; Sunderkätter, Cord

    2016-12-01

    Der übermäßige oder unkritische weltweite Einsatz von Antibiotika in der Medizin hat die Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen beschleunigt. In einigen Bereichen sind viele Antibiotika bei bakteriellen Infektionen, die zuvor noch gut auf antibakterielle Wirkstoffe reagierten, mittlerweile wirkungslos geworden. Dermatologen/Venerologen setzten orale und topische Antibiotika bei der Behandlung von Acne vulgaris routinemäßig ein, obwohl Akne weder eine infektiöse Erkrankung ist noch alleine durch das Propionibacterium getriggert wird. Vielmehr ist sie eine komplexe, chronische entzündliche Hauterkrankung, die durch verschiedene pathogenetische Faktoren wie follikuläre Hyperkeratose, erhöhter Sebumproduktion, bakterielle Proliferation und Entzündung zustande kommt. Folglich sollte eine erfolgreiche Therapie auf die Bekämpfung verschiedener pathogenetischer Faktoren und nicht nur auf die von Propionibacterium acnes abzielen. Daher wurden topische Retinoide und Benzoylperoxid als Mittel der ersten Wahl definiert. Monotherapien mit lokalen Antibiotika sollten insgesamt vermieden werden. Systemische Antibiotika der Tetrazyklin-Gruppe haben bei bestimmen Krankheitsstadien ihren Sinn, ihre Wirkung könnte aber eher auf der antientzündlichen als auf der antibiotischen Reaktion beruhen. Gesundheitsbehörden ermahnen alle Gesundheitsdienstleister, den Einsatz von Antibiotika einzuschränken. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis muss bei der Entscheidung für oder gegen eine antibiotische Therapie bei einem einzelnen Patienten immer auch in Bezug auf das öffentliche Interesse am Erhalt der Wirksamkeit von Antibiotika abgewogen werden. Im Folgenden werden das aktuelle Krankheitskonzept zu Acne vulgaris und die sich daraus ableitenden Konsequenzen für den Einsatz von Antibiotika vorgestellt. © 2016 Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG). Published by John Wiley & Sons Ltd.

  7. The integrated engineering system for the HVAC branch. Annex; Das integrierte Ingenieursystem fuer die Haustechnikbranche; Anhang

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Allenspach, J.; Duppenthaler, A.; Helbling, R.; Kohler, T.; Mantel, R.; Meineke, E. [Paul Scherrer Inst. (PSI), Villigen (Switzerland)

    1994-01-01

    In 1987, the intention of the former Swiss Federal Institute for Reactor Research was to initiate a transfer of know-how into practice by launching this project. The increasing need for software engineering tools by heating, ventilation and air conditioning (HVAC) companies demanded a new tool; to realise it, a joint venture project with private industry should concentrate the individual capabilities of each partner toward this goal. The present report describes the concept of the integrated engineering system, its user interface, the models, graphics, tools, multiuser operation and the system boundary. Results of field tests are presented together with information of the availability of the system. The annex contains the agreement for the usage of the public-domain-version of the system, experience reports of pilot clients and the end user`s and developer`s documentation. (author) figs., tabs., refs.

  8. Roadmap NRK 2012-2030. Annex; Routekaart NRK 2012-2030. Bijlage

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Krebbekx, J.; Duivenvoorde, G.; De Wolf, W. [Berenschot Groep, Utrecht (Netherlands); Lenselink, J. [Energy Experts International, Huissen (Netherlands)

    2012-01-15

    This roadmap identifies how RKI companies (rubber and synthetic materials) can create new revenue opportunities: development of sustainable products, switching from petroleum to carbon chains from biobased materials, closing the material chain (reuse/recycling). Also within their own organizations more efficiency can be achieved by continuing to invest in innovation in processes and innovation in the organization itself. A selective overview is given of innovation projects. This report is a separate annex to the main report [Dutch] In deze routekaart wordt aangegeven op welke wijze RKI-bedrijven (rubber en kunststoffen) nieuwe omzetkansen kunnen creeren: ontwikkelen van duurzame producten; overschakelen van aardolie naar koolstofketens uit biobased materialen; sluiten van de materiaalketen (hergebruik/recycling). Ook binnen de eigen organisatie kan er meer rendement worden behaald door te blijven investeren in innovatie in de eigen processen en innovatie in de eigen organisatie. Er is een overzicht gegeven van alle mogelijke verzamelde en geselecteerde innovatieprojecten. Deze publikatie is een aparte bijlage bij het hoofdrapport.

  9. Ionizing radiation and legislation for personnel - Annex B; Radiacoes ionizantes e legislacao para trabalhadores - Anexo B

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Delgado, Jose Ubiratan [Instituto de Radioprotecao e Dosimetria (LNMRI/IRD/CNEN-RJ), Rio de Janeiro, RJ (Brazil). Lab. Nacional de Metrologia das Radiacoes Ionizantes

    2013-11-15

    This annex B presents a chronological approach on the set of laws related to the ionizing radiation personnel. This paper aims to discuss and clarify the main concepts that constitute the current legislation, pointing the scope of each, as well as its ambiguities or inaccuracies. The consequences of those issues discussed are easily noticeable related to difficulties in legal, administrative and human resource management, when seeking their efficient application. We also discuss issues associated with the extent and frequency of the gradient of risk in 5, 10 and 20%, models for assessing potential exposure in a risk area, dose calculation and criteria for defining benefits and framework for irradiation, bonus for activity, special retirement and period of vacations for personnel occupationally exposed within Unified Legal System (Regime Juridico Unico) and the Consolidation of Labor Laws (CLT)

  10. Behaviour of heavy metals in municipal sewage plants with special regard to metal accumulation in activated sludges; Untersuchungen zum Verhalten von Schwermetallen in kommunalen Klaeranlagen unter besonderer Beruecksichtigung der Metallanreicherung an Belebtschlaemmen

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hamel, E.

    2001-01-01

    The behaviour of copper and zinc in wastewater treatment systems has been studied in a municipal sewage plant operating with carbon oxidation, nitrification/denitrification and chemical removal of phosphorous. Using activated sludge differing in origin and composition as biosorbing agent the biosorption of heavy metals was characterised comparatively. The mechanisms of accumulation were described and the role of exopolysaccharids for copper biosorption has been studied. (orig.) [German] Untersucht wurde das Verhalten von Kupfer und Zink in einer zur weitergehenden Abwasserreinigung ausgelegten kommunalen Klaeranlage. Im Hinblick auf den Einsatz von Belebtschlaemmen als Bioadsorber wurde die Anreicherung von Schwermetallen an Schlaemmen verschiedener Herkunft und Zusammensetzung vergleichend betrachtet. Die Anreicherungsmechanismen wurden charakterisiert und der Einfluss von Exopolysacchariden auf die Biosorption von Kupfer erfasst. (orig.)

  11. Hypertonie und Hypalgesie : eine Untersuchung zum Einfluss endogener Opiate auf den R-III-Reflex und das subjektive Schmerzempfinden unter Barorezeptorenstimulation bei Hypertonikern

    OpenAIRE

    Beck, Johannes Oliver

    2004-01-01

    Fragestellung Der aus Vorstudien bekannte Zusammenhang zwischen Bluthochdruck und verminderter Schmerzempfindlichkeit wurde in dieser Studie näher untersucht. Viele der früheren Studien weisen darauf hin, dass für diesen Zusammenhang den arteriellen Barorezeptoren eine wesentliche Bedeutung zukommt. In der vorliegenden Studie wird die Rolle des endogenen Opiatsystems bei der barorezeptorabhängigen Schmerzmodulation eines elektrischen Schmerzreizes bei Probanden mit arterieller Hyperton...

  12. Islam der Frauen?

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Anna Würth

    2004-11-01

    Full Text Available Das Thema Islam hat Konjunktur, und auch die Beschäftigung mit dem Thema „muslimische Frauen“ nimmt zu. In den Beiträgen des von Mechthild Rumpf, Ute Gerhard und Mechthild M. Jansen herausgegebenen Sammelbandes werden die widersprüchlichen Folgen von globalen Islamisierungstendenzen für Musliminnen untersucht. Dabei werden sowohl die bestimmenden Faktoren des eigenen Blicks auf „die anderen“ heraus gearbeitet als auch die Komplexität der Geschlechterordnungen in islamisch geprägten Gesellschaften und Gemeinschaften. Vor allem geht es den Autorinnen des Bandes darum, die vielfältigen Bedeutungen und Bedeutungszuweisungen des Faktors „Islam“ für das Leben und das Selbstverständnis von Frauen herauszustellen.

  13. Das Lob der Sternkunst. Astronomie in der deutschen Aufklärung.

    Science.gov (United States)

    Baasner, R.

    Contents: 1. Einleitung. 2. Die Astronomie im Rahmen der Aufklärungs-Physik. 3. Das Lob der Sternkunst. 4. Ein Blick auf die Sternwarten. 5. Allgemeine Darstellungen der Sternkunde. 6. Schleppende Rezeption: Das kopernikanische Weltbild. 7. Himmelsphysik: Die Debatte um die causa gravitatis. 8. Theorie der Himmelskörper. 9. Die Erde als Gegenstand der Astronomie. 10. Die Sonne. 11. Der Mond. 12. Die Planeten. 13. Die Kometen. 14. Die Fixsterne. 15. Die Entstehung der Welt. 16. Beiträge der Astrotheologie. 17. Der Kampf gegen die Astrologen.

  14. Untersuchungen zur Struktur der b2-Untereinheit der FOF1-ATP-Synthase aus Escherichia coli

    OpenAIRE

    Hornung, Tassilo

    2004-01-01

    Die Bindung von F1 an FO in der ATP-Synthase erfolgt über zwei Stiele. Während man davon ausgeht, dass der erste Stiel direkt an der ATP-Synthese beteiligt ist, so ist die Funktion des zweiten Stiels, der u.a. aus der b-Untereinheit besteht, noch recht unklar. Ein erster Schritt die Funktion des zweiten Stiels aufzuklären ist das Verständnis der Struktur der als Dimer auftretenden Untereinheit b. Mit Hilfe der ESR-Spektroskopie sollten neue Erkenntnisse bezüglich der Quartärstruktur von b2 er...

  15. Aktuelle Diagnostik der kindlichen Harninkontinenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Möhring C

    2006-01-01

    Full Text Available Einnässen ist das häufigste urologische Symptom im Kindesalter. Es ist für den behandelnden Arzt eine Herausforderung, da der Erfolg oder Mißerfolg der eingeleiteten Therapie das psychische und auch das körperliche Wohlergehen des Kindes deutlich beeinflußt. Die Abklärung inkontinenter Kinder, die zumeist primär in der Hand von Pädiatern liegt, wird von den beteiligten Fachdisziplinen sehr unterschiedlich gehandhabt. Dabei zeichnet sich zumindest in Deutschland eine Tendenz zur primären Psychologisierung des Problems Enuresis ab. In unserer Spezialsprechstunde finden sich immer mehr Kinder, die beim Kinderpsychologen vorgestellt wurden, nachdem primäre medikamentöse Therapieversuche nicht erfolgreich waren. Auch eine Komedikation mit Ritalin wegen Aufmerksamkeits-Defizitsyndrom findet sich zunehmend. Die Diagnostik der vorbehandelnden Kollegen reicht dabei vom Nichtstun bis hin zu invasiven radiologischen Maßnahmen und endoskopischen Verfahren. Ein definierter Behandlungserfolg kann nur dann erzielt werden, wenn durch die vorangegangene Diagnostik eine klare Unterscheidung zwischen Enuresis und allen anderen Formen der Blasenstörung, zusammengefaßt im Begriff "Kindliche Harninkontinenz", getroffen wird. Nach den Leitlinien der deutschen Gesellschaft für Urologie (DGU und des Arbeitskreises "Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau" muß man streng bei unterschiedlicher Ätiologie und Pathophysiologie zwischen Enuresis und kindlicher Harninkontinenz unterscheiden [1]. Die nicht-invasive Basisdiagnostik erlaubt in den meisten Fällen bereits die Klassifizierung der Störung und gibt Hinweise auf die Ursache. Die exakte pathophysiologische Abklärung bei kindlicher Inkontinenz kann aber nur durch weiterführende invasive Diagnostik bzw. mit Hilfe der (Video- Zystomanometrie erfolgen.

  16. Veröffentlichungen der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer: Die Kirchen unter dem Grundgesetz. Führung und Organisation der Streitkräfte im demokratisch-parlamentarischen Staat : Aussprache zu den Berichten in den Verhandlungen der Tagung der Deutschen Staatsrechtslehrer zu Frankfurt am Main vom 4. bis 7. Oktober 1967

    National Research Council Canada - National Science Library

    Heckel, Martin; Hollerbach, Alexander; Unruh, Georg Ch. von

    1968-01-01

    ... Verzeichnis der Mitglieder Staatsrechtslehrer Satzung der Vereinigung der Vereinigung der Deutschen 311 312 321 Eröffnung der Tagung am 4. Oktober 1967Eröffnung der Tagung am 5. Oktober 1967 Vor Eintr...

  17. [Dimitri Steinke: Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte, Bd. 16.) V&R unipress. Göttingen 2009. 243 S. ISBN 978-3-89971-573-6] / M

    Index Scriptorium Estoniae

    Luts-Sootak, Marju, 1966-

    2011-01-01

    Arvustus: Dimitri Steinke. Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte ; 16). Göttingen, 2009

  18. [Dimitri Steinke: Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte, Bd. 16.) V&R unipress. Göttingen 2009. 243 S. ISBN 978-3-89971-573-6] / M

    Index Scriptorium Estoniae

    Luts-Sootak, Marju, 1966-

    2011-01-01

    Arvustus: Dimitri Steinke. Die Zivilrechtsordnungen des Baltikums unter dem Einfluss ausländischer, insbesondere deutscher Rechtsquellen. (Osnabrücker Schriften zur Rechtsgeschichte ; 16). Göttingen, 2009

  19. Lernfeld und Prozessorientierung in der beruflichen Erstausbildung

    OpenAIRE

    Wolf, Stefan

    2007-01-01

    Die Fallstudie „Lernfeld und Prozessorientierung in der beruflichen Erstausbildung“ der Mechatroniker/in-Ausbildung untersucht moderne berufliche Bildung unter subjektwissenschaftlichen Gesichtspunkten. Im Mittelpunkt steht das lernende und handelnde Subjekt und die von ihm verlangten erweiterten beruflichen Handlungskompetenzen. Anforderungen, die bisher an die Managementausbildung gestellt wurden, werden beim Lernfeldkonzept, besonders aber bei der Prozessorientierung in der beruflichen Bil...

  20. Dagobert Duck : vom Griesgram zum Fantastilliardär ; einige Kapitel aus der Urgeschichte der reichsten Ente der Welt

    OpenAIRE

    Dolle-Weinkauff, Bernd

    2012-01-01

    Sucht man nach einer populären Ikone, die Generationen übergreifend und in internationalem Maßstab Besitzstreben, Reichtum und die Macht der Finanzwelt verkörpert, so muss man sich nicht lange umsehen, um fündig zu werden. Nicht nur in der Welt der Comics und in der Disney’schen Entensippe der Ducks spielt Onkel Dagobert eine markante Rolle.

  1. Das Ende der Bildung und der abendländischen Paideia

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    MICHELE BORRELLI

    2011-12-01

    Full Text Available Zentral im Beitrag ist die Neufassung des Bildungsbegriffs. Neufassung die sich aus der Krise der Geisteswissenschaften, besser: aus dem sich durchsetzen der empirisch-nomologischen (erklärenden Wissenschaften gegenüber dem Bereich der Normen und der symbolischen Sphäre ergibt.

  2. Bilderpolitik - Der gewöhnliche Faschismus im Kontext der Produktion und der Rezeption

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Hänsgen

    2016-07-01

    Full Text Available Obyknovennyi fashizm / Der gewöhnliche Faschismus war ein sowjetisches Filmprojekt, das im Jahr 1965 von Michail Romm gemeinsam mit Jurij Chanjutin und Maja Turovskaja auf der Grundlage vom während der NS-Zeit entstandenen Bildmaterial realisiert wurde. Bei dem Projekt handelt es sich um den ersten umfassenden Versuch einer filmischen Reflexion über den Faschismus und implizit auch über die eigene totalitäre Vergangenheit in der nachstalinistischen Sowjetunion. Dieser Schlüsselfilm der 1960er Jahre löste eine breite internationale Diskussion aus, die Einblick in das diskursive Feld der wechselseitigen politisch-ideologischen Spiegelungen während der Zeit des Kalten Krieges gewährt. Obyknovennyi fashizm gehört zum Genre des „Kompilationsfilms“, das eine Wiederveröffentlichung und Neuinterpretation historischen Bildmaterials leistet. Montiert wurde der Film aus NS-Wochenschauen, Dokumentarfilmen und Kulturfilmen (2 Mio Meter Film, die 1945 von der Roten Armee aus den Beständen des Reichsfilmarchivs konfisziert und nach Moskau gebracht worden waren. Dieses Filmmaterial wurde ergänzt durch Fotografien, etwa die Fotoporträts des Hitler-Leibfotografen Heinrich Hoffmann oder private Schnappschüsse von Soldaten der deutschen Wehrmacht, die Jahrzehnte später im Zusammenhang mit der ersten Wehrmachtsausstellung großes Aufsehen erregten. In dem Artikel von Wolfgang Beilenhoff und Sabine Hänsgen werden die langwierige Produktionsgeschichte und die kontroverse Rezeption des Films in BRD und DDR behandelt. Besondere Aufmerksamkeit finden bei der Filmanalyse die medialen Strategien, mit denen dieser Kompilationsfilm das NS-Bildmaterial einer kritischen Lektüre unterzieht. Im Zentrum stehen das Zusammenspiel von visueller Montage und mündlichem Autorenkommentar sowie die Verwendung anderer Medien (Fotografie und Buch im Film. Im Schlussteil des Artikels wird Romms Film im Kontext anderer filmischer Auseinandersetzungen mit

  3. Moderne mathematische Methoden der Physik

    CERN Document Server

    Goldhorn, Karl-Heinz; Kraus, Margarita

    2010-01-01

    Der große Vorzug dieses Lehrbuchs liegt in seiner kompromisslosen Konzentration auf begriffliche Klarheit bei bewusstem Verzicht auf für Physiker irrelevante Details. Es richtet sich u.a. an Studierende von Master-, Aufbau-, Graduierten- und Promotionsstudiengängen im Bereich der theoretischen und mathematischen Physik. Die Auswahl des Stoffes deckt ein breites Spektrum mathematischer Konzepte und Methoden ab, die für die heutige Physik relevant sind. Dieser zweite Band konzentriert sich dabei auf mathematische Grundlagen der Quantenmechanik: Unbeschränkte Operatoren im Hilbertraum, Spektraltheorie sowie Symmetriegruppen und ihre Darstellungen mit besonderem Augenmerk auf Rotations- und Lorentzgruppe.

  4. Influence of patient positioning on heart and coronary doses in the context of radiotherapy for breast cancer; Einfluss der Patientenlagerung auf die Dosisbelastung von Herz und Herzkranzgefaessen bei der Strahlentherapie des Mammakarzinoms

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Stoltenberg, Solveigh Liza

    2013-09-18

    In this thesis the doses of heart and coronaries as well as the lung dose have been evaluated in the context of patient positioning (prone (pp) and supine position (sp)) in 3D-conformal radiotherapy for breast cancer within 46 patients (33 left-sided, 13 right-sided cancers). The protection of lung tissue reported in various publications has been confirmed. On the other hand, there was no increase of heart dose to be seen in pp. Despite the lack of increase of heart dose in pp, an increase of LAD (left anterior descending)-dose has been detected.

  5. On the influence of the hydrodynamics in flotation process. - Effects of process on the residence time distribution in a continuously operated flotation machine. Beitrag zum Einfluss der Hydrodynamik beim Flotationsprozess. - Charakteristika der Verweilzeitverteilungsfunktion im Trogflotationsapparat

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Bischofberger, C.; Koch, P.

    1986-01-01

    The papers deal with the possible descriptions of turbulent flows and measuring method with piezoelectrical sensors. Experimental tests on the sylvinite flotation and tin ore flotation for optimizing hydrodynamics were meant to clarity the influence of design, speed and specific air flow. In semi-industrial and industrial scale was investigated the residence time distribution in a continuously operated flotation bank. The mixing behaviour was quantitatively analysed by variations some important parameters. The 2 papers have been abstracted separately. (orig./MOS) With 53 figs., 10 tabs., 74 refs.

  6. Influence of the process control on the thermal energy requirement of convection dryers in the brick industry; Einfluss der Prozessfuehrung auf den thermischen Energiebedarf von Konvektionstrocknern in der Ziegelindustrie

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Tretau, Anne

    2008-06-10

    Brick manufacturing demands high amount of energy. The energy flow analysis inside the brick factory shows that the convective drying of green bricks consumes more than half of the total thermal energy required for brick manufacturing. Therefore this paper deals with the theoretical analysis and investigation for the energy requirement of green bricks. For this, a physical-based model has been developed, which describes the dependence of drying-kinetics as well as the energy-requirement interims of the process parameter like mass of the supply air. It turns out that the specific energy requirement substantially depends on temperature and humidity of the ambience air and also supply air mass flow and its temperature. Due to the continuous temperature rise of the green bricks during the second drying section the specific energy requirement increases significantly with the progressive motion of the drying in a chamber dryer. This is due to the fact that the green brick as well as the air conditioning distance more and more from the cooling limit. Just a low part of the dryer exhaust air is saturated. The exhaust air is continuously sucked out and the green bricks are pulled inside the dryer. So the exhaust air has a relatively higher water saturation. On general, continuous dryers have a lower energy requirement than chamber dryer. For the both types of dryers, the mathematical model shows that the increasing of the supply air temperature combined with a commensurate subsidence of supply air mass flow, results in a reduction of drying energy requirement. The change of other essential parameters of drying like green brick thickness, and density as well as the moisture diffusion coefficient, and the vapour diffusity which are only important in the second drying section are of comparatively negligible effect. The developed mathematical model is successfully implemented for the energy investigation in the industrial dryers. The increase in supply air temperature results in the reduction of the thermal energy requirement in in both the simulation and experiment. The results shows, that the unexpected high scale the supply temperature of the dryers affects the energy requirement. They give the brick industry a instruction for the action to subsidence the process account energy requirement in double-digit percentage. (orig.)

  7. Effect of 5-ALA supported resection and the combined radiochemotherapy on the survival of glioblastoma patients; Einfluss der 5-ALA-gestuetzten Resektion und der kombinierten Radiochemotherapie auf das Gesamtueberleben bei Glioblastom-Patienten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Siantidis, Birgit

    2016-07-01

    The survival improvement of glioblastoma patients by optimized therapy concepts is a central issue of neurosurgical research. Besides the first-line temeozolomid chemotherapy the exploration of the MGMT promoter methylation status has established fluorescence supported resection. The data of 253 patients between 2002 and 2009 have been studied with respect to the effect of different factors on the outcome. Three therapy concepts were compared: (i) surgery without fluorescence-supported resection, no adjuvant therapy according the Stupp scheme, (ii) cytoreductive surgery without fluorescence-supported resection and radiochemotherapy according Stupp, (iii) fluorescence-supported resection and radiochemotherapy. The third group showed a significant better overall and progression-free survival result for the third group.

  8. Practical experiences with the acidification of primary sludges and the influence on the economy of the advanced biological phosphorus removal; Praktische Erfahrungen mit der Schlammversaeuerung und deren Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit bei der vermehrten biologischen Phosphoreliminierung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Pokorny, U. [Zivilingenieurbuerot, Innsbruck (Austria); Buchauer, K.

    1999-07-01

    At 2 wastewater treatment plants in Tyrolia, Austria, large-scale experiences with the acidification of primary sludge were made. The operational results are presented and analysed critically with special focus on nutrient removal. The economical calculations derived thereof show that in case of a newly constructed wastewater treatment plant total costs including investment and operation can be reduced by approximately 5%. In case of an existing plant which is adapted to new demands the financial benefits can be even higher, because of the frequent possibility to use existing units for acidification. (orig.) [German] Auf 2 Klaeranlagen in Tirol, Oesterreich, wurden grosstechnische Erfahrungen mit dem gezielten Einsatz von versaeuertem Primaerschlamm gesammelt. Die Betriebsergebnisse werden vorgestellt und kritisch analysiert, wobei insbesondere auf die Auswirkungen bezueglich Naehrstoffelimination naeher eingegangen wird. Die daraus abgeleiteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen zeigen, dass sich bei einem Klaeranlagen-Neubau die Gesamtkosten aus Investitionen und Betrieb auf einfache Weise um ca. 5% vermindern lassen. Bei Umbauten von Klaeranlagen ist die Wirtschaftlichkeit oft noch wesentlich hoeher, da haeufig bestehende Anlagenteile zur Versaeuerung genutzt werden koennen.

  9. Influence of specimen size and grain orientation to the life of a polycrystalline Ni-base alloy at LCF stress; Einfluss der Probengroesse und der Kornorientierung auf die Lebensdauer einer polykristallinen Ni-Basislegierung bei LCF-Beanspruchung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Seibel, Thomas

    2014-07-01

    In the present work the LCF (Low Cycle Fatigue) crack initiation life of the conventionally cast Ni-base alloy RENE 80 was analyzed as a function of specimen size and grain orientation. Five specimen geometries with distinctly different gauge sections were used: 3 geometries with cylindrical gauge section (G1-G3) and two notched geometries with a stress concentration factor of α{sub 1} = 1,62 (KG1) and α{sub 2} = 2,60 (KG2), resulting in a maximum difference of the damage relevant surface area up to a factor of approximately 72. Correction factors were determined by FEM calculations for all specimen geometries with highly reduced gauge sections where direct strain measurement was not possible. Additionally a uniform failure criterion with a relatively small crack size of 0,962 mm{sup 2} was defined. Totally, 116 isothermal LCF tests were carried out at the different specimen types at a temperature of 850 C in total strain control with a load ratio (minimum strain / maximum strain) of R{sub ε} = -1. The load cycles were applied with triangular waveform at a frequency of 0.1 Hz for high strain amplitudes and 1 Hz for low strain amplitudes, respectively. After the LCF-Tests the fracture surfaces of all samples were analyzed in more detail by SEM to identify the crack initiation mechanisms as well as the crack initiation sites. In this context it could be shown, that fatigue cracks were generally initiated at slip bands in surface grains. Accordingly, the grain orientations at the crack initiation sites were measured by electron back scatter diffraction (EBSD) and the maximum shear stresses in the respective principal slip system (111) <110> was calculated using the Schmid approach. For this, longitudinal sections were be prepared exactly at the crack initiation sites of samples loaded with low strain amplitudes where clearly defined single crack initiation sites were observed. Afterwards the maximum shear stress in the principal slip system at the crack initiation site was correlated to the lifetime behavior, resulting in a distinct decrease of scatter and size influence compared to the conventional representation total strain vs. cycles to failure.

  10. Zwischenbilanz und Verbesserungspotenziale der Europa-2020-Strategie

    DEFF Research Database (Denmark)

    Leschke, Janine

    2016-01-01

    Während die Instrumente der Economic Governance während der Krise erheblich gestärkt wurden, sind im Bereich der sozialen Dimension Europas keine Fortschritte zu verzeichnen. Die in erster Linie auf strikter überwachte und zentral gesteuerte Budgetpolitiken setzenden Verfahren im Europäischen...... Semester haben die ohnehin bestehende Nachrangigkeit sozialer Ziele in der EU weiterhin gefestigt. Dieser Beitrag zieht eine Zwischenbilanz der Europa-2020-Strategie. Der Fokus liegt auf dem Widerspruch zwischen den sozial- und beschäftigungspolitischen Zielen und den gleichzeitigen Vorgaben zur...... werden Verbesserungspotenziale der Europa-2020-Strategie diskutiert....

  11. Grundlagen der ultraschallgezielten transurethralen Stammzelltherapie der Harn-Inkontinenz

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Strasser H

    2005-01-01

    Full Text Available In präklinischen Studien wurden Sicherheit und Durchführbarkeit von durch transurethralen Ultraschall geführten Injektionen von autologen Myo- und Fibroblasten zur Behandlung der Stressinkontinenz untersucht. Zwischen 2002 und März 2005 wurden 129 inkontinente Patienten (Alter 36–85 Jahre, 92 Frauen, 37 Männer in eine klinische Studie aufgenommen, um zu untersuchen, ob die Stressinkontinenz effektiv mittels durch transurethralen Ultraschall geführte Injektionen von autologen Myo- und Fibroblasten behandelt werden kann. Die Patienten litten an Stress- oder gemischter Harninkontinenz. Vor und nach der Therapie wurden ein definierter Inkontinenz-Score, Veränderungen der Lebensqualität sowie Morphologie und Funktion von Urethra und Rhabdosphinkter bewertet. Der transurethrale Ultraschall wurde zur Untersuchung und Visualisierung des unteren Harntraktes verwendet. Zusätzlich wurden vor und nach der Behandlung urodynamische und Labortests durchgeführt. Es wurden kleine Muskelbiopsien am Oberarm unter Lokalanästhesie entnommen und die Zellen in einem GMP-Labor zum Wachstum gebracht. Die Fibroblasten wurden fallweise mit einer kleinen Menge an Kollagen als Trägermaterial (ca. 2,5 ml gemischt. Mittels transurethralem Ultraschall und einer speziell entwickelten Injektionsvorrichtung wurden die Fibroblasten in die urethrale Mukosa zur Atrophiebehandlung injiziert. Die Myoblasten wurden direkt in den Rabdosphinkter zur Muskelrekonstruktion injiziert. Bei 108 Patienten konnte die Harninkontinenz nach der Injektion geheilt werden. Die postoperative Lebensqualität sowie die Dicke von Urethra und Rhabdosphinkter und die Aktivität und Kontraktilität des Rhabdosphinkter waren nach der Behandlung wesentlich verbessert. Bei 21 Patienten kam es zu einer Verbesserung der Harninkontinenz. Es traten keine Nebenwirkungen oder Komplikationen auf.

  12. Risiko Energiewende Wege aus der Sackgasse

    CERN Document Server

    Kleinknecht, Konrad

    2015-01-01

    Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern?...

  13. Der evolutionäre Naturalismus in der Ethik

    Science.gov (United States)

    Kaiser, Marie I.

    Charles Darwin hat eindrucksvoll gezeigt, dass der Mensch ebenso wie alle anderen Lebewesen ein Produkt der biologischen Evolution ist. Die sich an Darwin anschließende Forschung hat außerdem plausibel gemacht, dass sich nicht nur viele der körperlichen Merkmale des Menschen, sondern auch (zumindest einige) seiner Verhaltensdispositionen in adaptiven Selektionsprozessen herausgebildet haben. Die Vorstellung, dass auch die menschliche Moralität evolutionär bedingt ist, scheint daher auf den ersten Blick ganz überzeugend. Schließlich hat die Evolutionstheorie in den vergangenen Jahrzehnten in vielen Bereichen (auch außerhalb der Biologie) ihre weitreichende Bedeutung unter Beweis gestellt. Warum sollte, so könnte man beispielsweise fragen, gerade die Fähigkeit des Menschen, moralische Normen aufzustellen und gemäß ihnen zu handeln, nicht evolutionär erklärt werden können? Und warum sollte eine solche evolutionäre Erklärung der menschlichen Moralität irrelevant für die Rechtfertigung moralischer Normen sein? Warum sollte die Ethik eine Bastion der Philosophen bleiben, für die evolutionsbiologische Forschungsergebnisse über den Menschen und seine nächsten Verwandten keinerlei Relevanz besitzen?

  14. Monitoring of the production quality of fibre-reinforced pressure vessels using acoustic emission testing; Ueberwachung der Fertigungsqualitaet von Faserverbund-Druckbehaeltern mittels Schallemissionspruefung

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Duffner, Eric; Gregor, Christian; Bohse, Juergen [BAM Bundesanstalt fuer Materialforschung und -pruefung, Berlin (Germany)

    2011-07-01

    mit metallischem Liner getestet und patentiert werden [2]. Mit den aktuellen Untersuchungen wurde die Moeglichkeit des Erkennens von Fertigungsfehlern in Kohlenstofffaser/Glasfaser - Hybriddruckbehaeltern mit polymerem Liner evaluiert. Dazu wurden Faserverbund - Druckbehaelter mittels Schallemissionsmessung bei einer hydraulischen Erstdruckpruefung ueberwacht, wie sie (ohne Schallemissionspruefung) generell zur Qualitaetssicherung nach der Fertigung von Faserverbund - Druckbehaeltern gefordert wird. An Druckbehaeltern aus einer Serienproduktion wurden die Schallemissionsverlaeufe registriert und die mittleren Merkmalswerte sowie deren Streuung als Referenz ermittelt. Diese werden mit den Schallemissionsverlaeufen von Druckbehaeltern mit gezielt eingebrachten Fertigungsfehlern verglichen. Bei den Fertigungsfehlern handelt es sich um Fehler, die in der Serienproduktion auftreten koennen und mit den Methoden der herkoemmlichen Qualitaetssicherung schwer oder gar nicht nachzuweisen sind. Alle untersuchten Druckbehaelter wurden im Anschluss an die Erstdruckpruefung auf verschiedene Weise bis zum Versagen (Leckage, Bersten) beansprucht. Damit war es moeglich, den tatsaechlichen Einfluss der Fertigungsfehler auf den Berstdruck bzw. das Ermuedungsverhalten der Behaelter zu verifizieren und die Aussagefaehigkeit des Schallemissionsverfahrens zu beurteilen.

  15. Numerical simulation of heavy precipitation events using mesoscale weather forecast models. Validation with radar data and diagnosis of the atmospheric moisture budget; Numerische Simulation von Starkniederschlagsereignissen mit mesoskaligen Wettervorhersagemodellen. Ueberpruefung mit Radar-Daten und Diagnose der atmosphaerischen Wasserbilanz

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Keil, C.

    2000-07-01

    Convective precipitation systems contribute substantially to the summertime rainfall maximum in the northern Alpine region. The capability of mesoscale weather forecast models in capturing such heavy precipitation events is investigated. The complementary application of so far hardly used areal radar data and conventional rain gauge observations enables a case-study-type evaluation of summertime precipitation episodes. Different rainfall episodes are simulated with the former operational model (DM, meshsize 14 km) of Deutscher Wetterdienst (DWD). The influence of the horizontal resolution and the parameterization of moist convection is subsequently studied with a higher resolution atmospheric model (MC2, meshsize 2 km). Diagnostic studies on the atmospheric water budget regarding the rainfall episode, which instigated the Oder-flood in summer 1997, allow an examination of the origin of the moisture and the genesis of the copious precipitation. (orig.) [German] Konvektive Niederschlagssysterne tragen im Nordalpenraum wesentlich zum sommerlichen Niederschlagsmaximum bei. Die Faehigkeit mesoskaliger Wettervorhersagemodelle, solche Starkniederschlagsereignisse zu erfassen, wird in dieser Arbeit untersucht. Durch den komplementaeren Gebrauch von, bisher kaum genutzten, flaechendeckenden Radardaten und konventionellen Niederschlagsmessungen des Bodenmessnetzes werden Modellergebnisse sommerlicher Niederschlagssysteme fallstudienhaft detailliert ueberprueft. Fuer verschiedene Starkniederschlagsereignisse werden dazu Modellsimulationen mit dem in den 90er Jahren operationellen Modell (DM, Maschenweite 14 km) des Deutschen Wetterdienstes (DWD) durchgefuehrt. Zur Untersuchung des Einflusses der horizontalen Maschenweite und der Niederschlagsparametrisierung werden ferner numerische Simulationen mit einem hoeher aufloesdenden Atmosphaerenmodell (MC2, Maschenweite 2 km) behandelt. Anhand diagnostischer Untersuchungen der atmosphaerischen Wasserbilanz laesst sich ausserdem die

  16. Auf der Suche nach dem Unendlichen.

    Science.gov (United States)

    Fraser, G.; Lillestøl, E.; Sellevåg, I.

    This book is a German translation by C. Ascheron and J. Urbahn, of "The search for infinity: solving the mysteries of the universe", published in 1994. Diese Buch beschreibt anschaulich die Meilensteine, die der Mensch seit der Antike auf der Suche nach dem Unendlichen erreicht und hinter sich gelassen hat. Es enthält Kurzbiographien der wichtigsten Forscher, verständlich geschriebene Texte sowie Erläuterungen der entscheidenen Fachtermini.

  17. Die Sauerstoffversorgung der Retina bei Knochenfischen

    OpenAIRE

    2001-01-01

    Das Vorkommen von über den Umgebungsdruck erhöhten Sauerstoffpartialdrucken in Geweben ist im Tierreich nur von der Schwimmblase und dem Auge von Knochenfischen bekannt. Die physiologischen Mechanismen dieser Sauerstoffkonzentrierung wurden an der Schwimmblase insbesondere des Aals intensiv untersucht, entsprechende Untersuchungen zu den Vorgängen im Auge der Knochenfische fehlen jedoch. In dieser Arbeit wurde daher eine Methode etabliert, mit der die Sauerstoffkonzentrierung im Auge der Kno...

  18. Mali : im Visier der Islamismus-Fahnder

    NARCIS (Netherlands)

    Soares, B.F.

    2005-01-01

    Mali ist eines der ärmsten Länder der Erde und zugleich einer der größten Empfänger von Auslandshilfe. Natürlich wäre es naiv anzunehmen, daß die erheblichen Summen unabhängig von geopolitischen und strategischen Interessen der Geberländer fließen. In der Tat tendieren die politischen Kreise sowohl

  19. Auch eine Theorie der Moderne

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Sabine Rohlf

    2002-11-01

    Full Text Available Barbara Hahn zeichnet die Wege schreibender Frauen durch 200 Jahre deutsch-jüdische Kulturgeschichte nach. Ausgehend von Paul Celans vieldeutiger Jüdin Pallas Athene, werden dabei stereotype Bilder der „Jüdin“, der „Intellektuellen“ und die scharfe Trennlinie zwischen humanistisch christlicher und jüdischer Tradition zur Diskussion gestellt. Mit Celans Figur schreibt sich gleichzeitig die theoretische Herausforderung in diese Studie ein, nach Ambivalenzen und Dialogen zu fragen, deren Voraussetzungen mit beispielloser Gewalt zerstört wurden. Gestützt auf Archivmaterial und veröffentlichte Texte der von ihr vorgestellten Frauen, spannt Hahn den Bogen von frühen Strategien der Assimilierung bis in die Jahre nach 1945. Das Buch ist keine Überblicksdarstellung, sondern präsentiert einzelne, einander auch überschneidende Konstellationen – intellektuelle Netzwerke, Briefwechsel, intertextuellen Transfer.

  20. Auf dem Wege zu neuzeitlicher Toleranz und Gewissensfreiheit : Randbemerkungen zu Frage der (Nicht)tolerierung der Täufer in der Reformationszeit / Andres Saumets

    Index Scriptorium Estoniae

    Saumets, Andres

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  1. Auf dem Wege zu neuzeitlicher Toleranz und Gewissensfreiheit : Randbemerkungen zu Frage der (Nicht)tolerierung der Täufer in der Reformationszeit / Andres Saumets

    Index Scriptorium Estoniae

    Saumets, Andres

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  2. Implementierung und Erprobung eines Lernziel-basierten Evaluationssystems im Studium der Humanmedizin [Piloting an outcome-based programme evaluation tool in undergraduate medical education

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Raupach, Tobias

    2012-05-01

    leistungsorientierten Mittelvergabe (LOM in der Lehre diskutiert. Die Umsetzung scheitert mitunter am Mangel valider Messkriterien zur Beurteilung der Lehrqualität. Neben der Struktur und den Prozessen der Lehre sollte das Ergebnis der Lehre im Mittelpunkt der Qualitätsbewertung stehen. Ziele dieser Arbeit waren die Erprobung eines neuen, lernzielbezogenen Evaluationssystems im klinischen Abschnitt des Studiums der Humanmedizin und der Vergleich der Ergebnisse mit den Daten eines traditionellen Evaluationsverfahrens.Methodik: Aus studentischen Selbsteinschätzungen zu Beginn und Ende eines jeden Lehrmoduls wurde nach einer neu entwickelten Formel der lernzielbezogene, prozentuale Lernerfolg berechnet. Die Lernerfolgs-Mittelwerte pro Modul wurden mit traditionellen Evaluationsparametern, insbesondere mit Globalbewertungen, ins Verhältnis gesetzt.Ergebnisse: Der mittels vergleichender Selbsteinschätzungen berechnete Lernerfolg und die Globalbewertungen produzierten deutlich unterschiedliche Rangfolgen der 21 klinischen Module. Zwischen dem Lernerfolg und den Globalbewertungen fand sich keine statistisch signifikante Korrelation. Allerdings korrelierten die Globalbewertungen stark mit den studentischen Erwartungen vor Modulbeginn und mit strukturellen und prozeduralen Parametern der Lehre (Pearson’s r zwischen 0,7 und 0,9. Schlussfolgerung: Die Messung des Lernzuwachses mittels vergleichender studentischer Selbsteinschätzungen kann die traditionelle Evaluation um eine wichtige Dimension erweitern. Im Unterschied zu studentischen Globalbewertungen ist das neue Instrument lernzielbezogen und unabhängiger vom Einfluss Konstrukt-irrelevanter Parameter. Hinsichtlich der Entwicklung eines LOM-Algorithmus eignet sich das neue Instrument gut zur Beurteilung der Lehrqualität.

  3. Experimentelle erzeugung der immun. Insulitis bei mausen

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Okada,Soji

    1976-04-01

    Full Text Available Experimentelle Produktion der Immun-Insu1itis wurde aufgrund der aktiven Immunisierung der Mause vom dd-Stamm durch wiederholte Gabe vom rekristallisierten Rinderinsulin im Abstand von 4 Wochen unternommen. Wahrend der Zeitdauer vom 3. Tag bis zur 28. Woche nach der ersten Sensibilisierung wurden serologische sowie histo1ogische Untersuchungen an diesen Tieren vorgenommen. Dabei ergaben sich fo1gende Befunde: (1 Die Immunlnsulitis kam bei allen von 58 Fallen bis zu 16 Wochen nach dem Sensibilisierungsbeginn nicht zur Erscheinung, und trat bei 2 von 8 Fallen erst in der 20. Woche und dann bei 3 von 8 Fallen in der 28. Woche in die Erscheinung. (2 Kein signifikanter Unterschied bestand in Hinsicht des insulinverbindenden Antikorpertiters im Blut zwischen den Fallen mit und ohne Immun-Insulitis in der 20. Woche sowie in der 28. Woche. (3 1m Zeitlauf gab es aber eine gute Koinzidenz zwischen der Entstehung der Immun-Insulitis und der Herabsetzung des Antikorpertiters im Blut. (4 Untersuchungen des Pankreas mit Hi1fe der direkten Fluoreszenz-Antikorpermethode ergaben keine erkennbare spezifische Fluoreszenz innerhalb der Langerhansschen Inseln. Diese Untersuchungsergebnisse liefern der Ansicht einen Beweis, da~ die Insulitis, die fUr den mensch1ichen Diabetes mellitus spezifisch ist, mindestens zum Teil durch einen immuno1ogischen Mechanismus entstehen konnte.

  4. Intelligente Himbeere - Der Raspberry Pi

    OpenAIRE

    Heik, Andreas; Sontag, Ralph

    2013-01-01

    Aus der Vision, Computertechnik für den schmalen Geldbeutel technisch interessierten Jugendlichen verfügbar zu machen entstand ein kreditkartengroßer Einplatinencomputer, der Raspberry Pi. Wir möchten den Raspi im Vortrag etwas näher vorstellen und in einer kleinen Demonstration Anregungen für eigene Projekte geben. Gespannt sind wir auch auf Projekte, welche die Zuhörer bereits mit dem Raspberry Pi umgesetzt haben.

  5. Die Republik Moldau ein Jahr nach dem Wahlsieg der Kommunisten

    OpenAIRE

    Buzogány, Aron

    2002-01-01

    Analyse der politischen, sozialen und ökonomischen Ereignisse in der Republik Moldau, welche nach dem Wahlsieg der Kommunistischen Partei im Jahr 2001 stattgefunden haben. Der Beitrag untersucht Bereiche wie das politische Institutionengefüge, die administrativen Reformen, die Freiheit der Medien, die Wirtschaftsentwicklung sowie die Entwicklung der Beziehungen zwischen der territorialen Autonomie in Gagauzien und der sezessionistischen Quasi-Republik Transnistrien und der Zentralregierung in...

  6. CLEOPATRA 11.05 to 31.07.1992: Synopsis of measurements and results; CLEOPATRA 11.05 bis 31.07.1992: Synopse der Messungen und Ergebnisuebersicht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Meischner, P.

    1993-12-31

    The field program CLEOPATRA (Cloud Experiment Oberpfaffenhofen and Transports) was performed in Southern Germany 50 km north of the Alpine foothills, an area of known enhanced thunderstorm activity. The general goal was to quantify elements of the hydrological cycle on a regional scale in dependence upon precipitation events and the vegetation state. Embedded goals are to describe the mechanisms that force organizations of deep convective systems, to compare theories and observations of atmospheric depositions, and to test and compare observational methods from ground, aircraft, and space. The observational setup, including 10 research aircraft, four radar systems, and different ground-based networks, was operational from 11 May until 31 July 1992 to cover an essential period of the growing season. The results of measurements are compiled in this documentation including a calender of observations performed. (orig.). 72 figs., 6 tabs. [Deutsch] Das Feldexperiment CLEOPATRA (Cloud Experiment Oberpfaffenhofen and Transports) diente der Untersuchung von Austauschprozessen zwischen Boden, Vegetation und Atmosphaere, von Wolkensystemen und Niederschlagsentstehung, von Umwandlungsprozessen und Auswaschvorgaengen fuer Luftbeimengungen, der Weiterentwicklung und Validierung entsprechender Fernerkundungsmethoden, sowie der Quantifizierung des Einflusses von Wolken und Niederschlag auf Kommunikationsverbindungen Erde-Satellit. Aufgrund der wissenschaftlichen Zielsetzungen sind die Messkonzepte, Messungen am Boden und eine Reihe von Flugzeugmissionen festgelegt worden, die je nach Wetterlage und den zur Verfuegung stehenden Messsystemen vorgeplant waren. Innerhalb des gesamten Messzeitraumes vom 11. Mai bis 31. Juli 1992 gabe es zwei Intensivmessphasen, eine vom 18. Mai bis 06. Juni und eine vom 13. Juli bis 31. Juli. Dieser Band gibt einen Ueberblick ueber die tatsaechlich zum Einsatz gekommenen Messsysteme, die durchgefuehrten Missionen und die gewonnenen Daten. (orig.)

  7. Der Embedded Value im Vergleich zum ökonomischen Kapital in der Schadenversicherung

    OpenAIRE

    Heep-Altiner, Maria; Krause, Timo

    2012-01-01

    Interne Modelle in der Schadenversicherung gehen üblicherweise vom ökonomischen Kapital nach einem Jahr als zugrunde gelegter stochastischer Zielfunktion aus. Dieses basiert auf der sofortigen Realisation aller Aktiva und Passiva zu Marktpreisen, was nicht immer eine realistische Hypothese darstellt. Beim Embedded Value (der in der Schadenversicherung noch nicht so etabliert ist wie in der Lebensversicherung) werden die Werte der Aktiva und Passiva erst über die Zeit realisiert. Sinnvoll ange...

  8. Zur Bedeutung der Lebensweltorientierung in der Jugendhilfe: Herausforderungen an Pädagogik und Psychologie

    OpenAIRE

    2003-01-01

    Eine Zäsur im Modernisierungsprozess der Jugendhilfe stellen die Strukturmaximen der Hilfen zur Erziehung auf der Rechtsgrundlage des KJHG dar. Zur zentralen Kategorie wird die Lebensweltorientierung. Mit ihr wurde der Suchtmittelkonsum von Jugendlichen zum Thema der öffentlichen Erziehung. In der Suchtprävention steht dabei die Förderung psychosozialer Gesundheit im Vordergrund. Suchtpräventive Konzepte bedürfen dazu einer entwicklungs- und gesundheitspsychologischen Fundierung. Die suchtprä...

  9. Application of the annexation principle to the study of thermodynamic properties of ternary metallic melts In-Pb-Ag and In-Bi-Sb

    Institute of Scientific and Technical Information of China (English)

    2002-01-01

    Based on the phase diagrams, measured activities and the annexation principle, the calculating models of mass action concentrations for In-Pb-Ag and In-Bi-Sb ternary metallic melts have been formulated. The results of calculation both agree with practice, and obey the law of mass action, showing that the models formulated can reflect the structural reality of the corresponding melts and the annexation principle is applicable to the them.

  10. Influence of increased pressure on the biocenose of activated sludge; Einfluss von erhoehtem Betriebsdruck auf die Biozoenose des Belebtschlammes

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Staab, K.F.; Wedekind, I.; Wedekind, P.

    1998-03-01

    In semi-technical experiments with pressure biology and membrane filtration for the separation of the liquid/solid system microscopic evaluations of the available biocenose were carried out. For these experiments over a period of one year, exclusively local effluent from the pre-settling tank of the teaching and research water treatment plant of the Institut fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft of the Universitaet Stuttgart have been used. (orig.) [Deutsch] In halbtechnischen Versuchen mit Druckbiologie und Membranfiltration zur Trennung des Systems fluessig/fest wurden mikroskopische Beurteilungen der vorhandenen Biozoenose durchgefuehrt. Bei diesen Versuchen ueber einen Zeitraum von einem Jahr wurde ausschliesslich kommunales Abwasser aus dem Vorklaerbecken des Lehr- und Forschungsklaerwerks des Instituts fuer Siedlungswasserbau, Wasserguete- und Abfallwirtschaft der Universitaet Stuttgart verwendet. (orig.)

  11. Entering a foreign labour market via the “academic gate”. The experiences of Poles who came as international students to Germany Der Arbeitsmarkteinstieg im Anschluss an der Nachschulausbildung im Ausland. Erfahrungen polnischer Studierender in Deutschland

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Nina Wolfeil

    2012-12-01

    Full Text Available Against the background of debates on needs for highly-skilled labour in Germany, the article is interested in international students as a special group of Highly-Skilled Migration. It analyses the impact of studying abroad on future mobility and career patterns. The article presents results from an online survey and 27 qualitative interviews with Poles who came as international students and who later on entered the German labour market. Results from the online survey indicate that approximately 70 % return to Poland but lower return rates are observed among degree-seeking students than among exchange students. The professional value of the study abroad experience is very high. A qualitative typology comprising four types (“Brain Circulators”, “Polonia Members”, “International Career”, “Transformation Refugees” shows how former international students combine Polish and German cultural capital in their professional life and identifies success and failed stories. As a result, special programmes should be created to smooth the transition from university to the labour market in the study abroad destination.Vor dem Hintergrund der Debatte um einen Fachkräftemangel in Deutschland beschäftigt sich der Beitrag mit internationalen Studierenden als Subgruppe der Hochqualifiziertenmigration. Er analysiert den Einfluss des Auslandsstudiums auf spätere Mobilitäts- und Karrieremuster und präsentiert empirische Ergebnisse aus einer Online-Befragung und 27 qualitativen Interviews mit polnischen Absolventen, die als internationale Studierende nach Deutschland kamen und im Anschluss an ihr Studium eine Beschäftigung in Deutschland aufnahmen. Nach den Ergebnissen der Online-Befragung kehren ca. 70 % nach Polen zurück, wobei allerdings Studierende, die einen Abschluss erwarben, eine weitaus geringere Rückkehrquote aufweisen als Austauschstudierende. Der berufliche Ertrag des Auslandsstudiums ist hoch. Eine vier Typen umfassende qualitative

  12. The Geopolitics of Central Asia after the Annexation of Crimea in 2014

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Razma Ainis

    2015-12-01

    Full Text Available The annexation of Crimea accomplished by Russia in 2014 is the event that stands out sharply in the context of post-Cold War international relations: it was the first time after the end of WWII in Europe that a part of the territory of a sovereign state was forcefully annexed. This means that the re-drawing of borders and revisionism are back in international relations as the principles and ways of policy making. It would be plausible to assume that the consequences of an event of such scale would be noticeable not only in its direct neighborhood but as well in more distant, though geopolitically sensitive contexts. The article explores the impact that Russia‘s Crimea campaign has had on the geopolitics of Central Asia and what consequences could be deemed plausible in the future. It is assumed that, due to the annexation of Crimea, international relations started polarizing around the two centers of power: the West and Russia. This trend brings the mentality of strategic confrontation back into international relations. The polarization seemingly becomes a geopolitical factor, which influences the power dynamics in Central Asia in its cultural-informational, military and economic aspects. From the cultural-informational perspective, the polarization is incompatible with the provisions of multivector foreign policies, and pursued by the Central Asian states; therefore, they attempt to neutralize the trend by withholding from taking clear-cut positions with regard to the Ukrainian events. Such a stance, however, does not provide for hedging against military threats, which are perceived as rather real in Central Asia because of the Russian modus operandi in Ukraine, as well as due to the seemingly catalyzing impact of current Russian policies on the local separatist forces and radical Islamic groups. Apprehension about a replication of a Crimean scenario as well as the asymmetric character of military threat may push the Central Asian states to

  13. Charakterisierung der Signaltransduktion und Funktion der Rezeptortyrosinkinase FGFR4 in der Krebsprogression

    OpenAIRE

    Stadler, Christiane Regina

    2008-01-01

    In dieser Arbeit wurde die Funktion der Rezeptortyrosinkinase FGFR4 in Krebszellen analysiert. Signaltransduktionsstudien ergaben, dass die Proteintyrosinphosphatase SHP-2 und die Phospholipase PLC-gamma mit FGFR4 interagieren. Außerdem wurde gezeigt, dass FGFR4 mit FGFR1, 2 und 3 Rezeptordimere bilden kann. Die Keimbahnvariante FGFR4 Arg388 korreliert mit einer beschleunigten Tumorprogression. Anhand von zellphysiologischen Analysen konnte eine starke Hemmung der Motiliät von Brustkrebszelle...

  14. Annex to Solar heat storages in district heating networks. Comprehensive list of Danish literature and R and D projects

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Ellehauge, K. (Ellehauge og Kildemoes, AArhus (DK)); Engberg Pedersen, T. (COWI A/S, Kgs. Lyngby (DK))

    2007-07-15

    This annex relates to the report 'Solar heat storages in district heating networks', which has been elaborated to inform about the Danish experiences and findings on the use of central solar heating plants in district heating networks, especially with the focus on the development of the storage part of the systems. The report has been funded as part of the IEE PREHEAT cooperation and by Energinet.dk, project no. 2006-2-6750. (au)

  15. Aerosol vertical distribution, new particle formation, and jet aircraft particle emissions in the free troposhere and tropopause region; Vertikalverteilung und Neubildungsprozesse des Aerosols und partikelfoermige Flugzeugemissionen in der freien Troposphaere und Tropopausenregion

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Schroeder, F.P.

    2000-07-01

    dokumentiert und kommentiert im Hinblick auf potentielle Klimawirksamkeit anthropogener Aerosoleintraege in die Atmopshaere. Der erste Teil beschreibt innovative Messtechnik zur raeumlich hochaufloesenden Messung von Kleinstaerosolen im Nanometerbereich auf Basis von Kondensationskernzaehlern (CNC), notwendige Voraussetzung zur Beobachtung von atmosphaerischen Nukleationsereignissen und Flugzeugemissionen. Der zweite Teil umfasst die phaenomenologische Dokumentation von Vertikalverteilung und Variabilitaet des Aerosols innerhalb der Troposphaere und Tropopausenregion. Typische mikrophysikalische Zustaende des Aerosols in mittleren und hohen Breiten der Nordhemisphaere werden in systematischen Messungen aus mehr als 60 Flugmissionen eingegrenzt. Einfache mathematische Parameterisierungen von Aerosolvertikal- und Groessenverteilungen werden entwickelt. Wichtige Aerosolquellen innerhalb der freien Troposphaere werden lokalisiert, moegliche Aerosolneubildungsmechanismen diskutiert. Der dritte Teil charakterisiert partikelfoermige Triebwerksemissionen in der oberen freien Troposphaere. Beschrieben wird ein erweitertes Experiment zur Messung extrem hoher Konzentrationen (>10{sup 6} cm{sup -3}) extrem kleiner Aerosole (bis <2 nm) im Abgasstrahl unterschiedlicher Passagierflugzeuge. Groessenverteilungen und Emissionsindizes werden abgeleitet. Von zentralem Interesse ist der Einfluss des Schwefelgehalts im Treibstoff auf Menge, Groesse und stoffliche Zusammensetzung der neugebildeten Aerosole. Verallgemeinerte Resultate aus drei Einzelexperimenten werden parameterisiert. (orig.)

  16. Evaluation report of the Nordic-Baltic annex to the INEX-2-FIN-exercise April 17, 1997

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    NONE

    1997-10-01

    Under the auspices of the NKS programme and as a part of EKO-4 project a special Nordic-Baltic emergency exercise was carried out. In order to rationalise exercise activities it was organised as an annex to the international INEX-2-FIN exercise arranged by the OECD/NEA on April 17, 1997. Some countries carried out simultaneous national exercises as well. Only the Nordic-Baltic exercise is discussed in this report. The objectives of the INEX-2-FIN exercise were to test real time information exchange, decision making based on plant conditions and real weather, and public information. These objectives determined the framework for the scenario and necessary scripts of the exercise. For the Nordic-Baltic annex of the exercise five more detailed objectives, subordinated to the INEX-2-FIN objectives, were defined by the planning group under EKO-4 project. Since the exercise was the first of this kind for the Baltic countries only one of the special objectives was designed for them, namely N4. An independent evaluators group, consisting of one member from each participating country plus a chairperson, was set to evaluate the Nordic-Baltic annex of the INEX-2-FIN exercise. However, because of lack of personnel in the Baltic countries the evaluators were the same persons as in the planning group. (au)

  17. Nutzenoptimierter RFID-Einsatz in der Logistik

    OpenAIRE

    Richter, Markus

    2013-01-01

    Zugleich gedruckt veröffentlicht im Universitätsverlag der TU Berlin unter der ISBN 978-3-7983-2523-4. Automatisierte Identifikationstechnologien spielen für effiziente logistische Prozesse eine entscheidende Rolle. Der Begriff "RFID" steht für eine innovative Auto-ID-Technologie, die aufgrund ihrer Leistungsmerkmale in der Logistik seit einigen Jahren für ein besonderes Interesse sorgt. Obwohl viele Entscheidungsträger in der Praxis gut über die technischen Fähigkeiten der RFID-Technologi...

  18. Der Stellenwert des implantierbaren Loop-Rekorders in der Synkopendiagnostik

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Schernthaner Ch

    2005-01-01

    Full Text Available Einleitung: Die Synkope ist ein komplexes klinisches Syndrom. Eine definitive Diagnose zu erstellen, ist oft sehr schwierig. Mit Hilfe des implantierbaren Loop-Rekorders (ILR kann eine arrhythmogene Ätiologie sehr effizient evaluiert, aber auch ausgeschlossen werden. Methodik: Zwischen April 1998 und Februar 2005 wurde an unserer Abteilung 38 Patienten (16 weiblich, 22 männlich, mittleres Alter 63 ± 3 Jahre ein ILR (Reveal® Plus, Medtronic implantiert. 36 Patienten (Pt. wurden wegen einer Synkope und 2 Pt. mit rezidivierenden Palpitationen vorstellig. Alle Pt. wurden zuvor eingehend kardiologisch und neurologisch untersucht. Resultate: 24 Pt. (63,2 % hatten nach der Implantation ein neuerliches Ereignis (Synkope, Präsynkope oder Schwindel. Bei 9 dieser Pt. (37,5 % konnte eine arrhythmogene Ursache ausgeschlossen werden. Bei 15 Pt. (62,5 % zeigte das ILR-EKG folgende Arrhythmien: Sick-Sinus-Syndrom mit Bradykardie bei 2 Pt. und mit Sinusarrest bei 4 Pt., paroxysmale höhergradige AV-Blockierung bei 3 Pt., paroxysmale supraventrikuläre Tachykardie bei 2 Pt. sowie ventrikuläre Tachykardie bei 4 Pt. Demzufolge erhielten 9 Pt. einen Zweikammer-Schrittmacher und 4 Pt. einen implantierbaren Kardioverter-Defibrillator. Die mittlere Beobachtungszeit von der Implantation des ILR bis zur Dokumentation einer Arrhythmie betrug 11,5 ± 2,4 Monate. Konklusion: Signifikante Brady- oder Tachyarrhythmien wurden innerhalb der Laufzeit des ILR bei zwei Drittel aller Pt. diagnostiziert. Somit ist der ILR in der Synkopenabklärung ein effizientes Mittel bei der Diagnosestellung und Festlegung einer geeigneten Therapie.

  19. Strategische Planung in der Medizintechnik

    Science.gov (United States)

    Leewe, Jörn

    Für den Aufstieg und den Niedergang der Unternehmen spielt die Über- oder Unterlegenheit der Technologie eine zentrale Rolle. Mindestens im gleichen Maße ist jedoch auch ein umsichtiges Management und eine sorgfältige strategische Planung für den Erfolg verantwortlich. Nur ein profitables Unternehmen, welches nachhaltige Gewinne erzielt, ist in der Lage, eine Spitzenforschung aus eigener Kraft zu finanzieren. Dies klingt zunächst trivial. In der langjährigen Consulting-Praxis sind wir jedoch diversen Unternehmen begegnet, die diese Maxime vernachlässigt haben und aufgrund mangelhafter Planungen eine Insolvenz dann nicht mehr abwenden konnten. Damit es erst gar nicht dazu kommt, sollten unterschiedliche Handlungsalternativen im voraus entwickelt und bewertet werden. Die Strategie, also das systematische Aufbauen von Wettbewerbsvorteilen, sollte regelmässig überprüft werden und eine finanzielle Entwicklung des Produktes oder des Unternehmens sollte regelmäßig antizipiert und simuliert werden. Dieser Beitrag soll Einblicke in die strategische Planung erlauben, erhebt allerdings aufgrund der Komplexität des Themas keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

  20. Study supporting the phasing out of environmentally harmful subsidies. Annexes to Final Report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Withana, S.; Ten Brink, P.; Franckx, L.; Hirschnitz-Garbers, M.; Mayeres, I.; Oosterhuis, F.; Porsch, L.

    2012-10-15

    The need to reform ineffective or harmful public subsidies has long been recognised and has been a contentious point of discussion for several years. The EU has a long-standing commitment to removing or phasing out environmentally harmful subsidies (EHS). Most recently, the need to phase out EHS is reiterated in the 'Roadmap for a resource efficient Europe' which includes a milestone that 'by 2020 EHS will be phased out, with due regard to the impact on people in need'. Despite several commitments, progress has been slow and subsidies remain an issue in most EU countries. This study focuses specifically on EHS at the level of EU Member States; it identifies key types of EHS and examines cases of existing EHS across a range of environmental sectors and issues, including subsidies from non-action. The study also analyses examples of good practices in the reform of EHS in EU Member States and the lessons that can be learnt from these cases. Finally, based on this analysis, it develops practical recommendations on phasing out and reforming EHS to support the objectives of the Europe 2020 Strategy and the resource efficiency agenda. The study was carried out between January and October 2012 and is based on an analysis of literature and consultation with experts and policy makers. The sectoral cases studied are listed and discussed in this annex report: agriculture, climate and energy, fisheries, food, forestry, materials, transport, waste, and water.

  1. Annex 34 : task 1 : analysis of biodiesel options : biomass-derived diesel fuels : final report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    McGill, R. [Oak Ridge National Laboratory, TN (United States); Aakko-Saksa, P.; Nylund, N.O. [TransEnergy Consulting Ltd., Helsinki (Finland)

    2009-06-15

    Biofuels are derived from woody biomass, non-woody biomass, and organic wastes. The properties of vegetable oil feedstocks can have profound effects on the properties of the finished biodiesel product. However, all biodiesel fuels have beneficial effects on engine emissions. This report discussed the use of biodiesel fuels as replacements for part of the diesel fuel consumed throughout the world. Biodiesel fuels currently being produced from fatty acid esters today were reviewed, as well as some of the more advanced diesel replacement fuels. The report was produced as part of the International Energy Agency (IEA) Advanced Motor Fuels (AMF) Implementing Agreement Annex 34, and was divided into 14 sections: (1) an introduction, (2) biodiesel and biomass, (3) an explanation of biodiesel, (4) properties of finished biodiesel fuels, (5) exhaust emissions of finished biodiesel fuels and blends, (6) life-cycle emissions and energy, (7) international biodiesel (FAME) technical standards and specifications, (8) growth in production and use of biodiesel fuels, (9) biofuel refineries, (10) process technology, (11) development and status of biorefineries, (12) comparison of options to produce biobased diesel fuels, (13) barriers and gaps in knowledge, and (14) references. 113 refs., 37 tabs., 74 figs.

  2. Technical Basis for Radiological Emergency Plan Annex for WTD Emergency Response Plan: West Point Treatment Plant

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Hickey, Eva E.; Strom, Daniel J.

    2005-08-01

    Staff of the King County Wastewater Treatment Division (WTD) have concern about the aftermath of a radiological dispersion event (RDE) leading to the introduction of significant quantities of radioactive material into the combined sanitary and storm sewer system in King County, Washington. Radioactive material could come from the use of a radiological dispersion device (RDD). RDDs include "dirty bombs" that are not nuclear detonations but are explosives designed to spread radioactive material (National Council on Radiation Protection and Measurements (NCRP) 2001). Radioactive material also could come from deliberate introduction or dispersion of radioactive material into the environment, including waterways and water supply systems. This document, Volume 3 of PNNL-15163 is the technical basis for the Annex to the West Point Treatment Plant (WPTP) Emergency Response Plan related to responding to a radiological emergency at the WPTP. The plan primarily considers response to radioactive material that has been introduced in the other combined sanitary and storm sewer system from a radiological dispersion device, but is applicable to any accidental or deliberate introduction of materials into the system.

  3. NATIONAL CAPACITY SELF ASSESSMENT FOR NON-ANNEX I NATIONS: THE CASE OF LEBANON

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Farid B. Chaaban

    2013-01-01

    Full Text Available Countries, both developed and developing, are called on to identify, through self assessments, their priority environmental issues such as mitigating greenhouse gas emissions, combating deforestation, promoting sustainable land and water management, and minimizing their vulnerabilities to the impact of climate change. Root cause analysis is conducted to determine the major barriers and institutional capacities. This papers presents capacity constraints in national priority issues typically encountered in developing or non-annex one nations, with the national capacity self assessment of Lebanon taken as a case study. The analysis of the information has identified a number of achievements and difficulties related to the fulfillment of the commitments under the UN Framework Convention on Climate Change. The common priority issues are national action plan for GHG abatement, vulnerability and adaptation, research and systematic observation, technology transfer, and education and public awareness. Root cause analysis related to priority issues has been carried out during which the causes and impacts of the constraints have been identified. The corresponding assessment matrices are also presented. Lack of financial resources is found to be the constraint facing priority issues.

  4. Kinetic modeling of petroleum formation in the Maracaibo Basin: Final report, Annex 12

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Burnham, A.K.; Braun, R.L.; Sweeney, J.J.; Reynolds, J.G. [Lawrence Livermore National Lab., CA (United States); Vallejos, C.; Talukdar, S. [INTEVEP, Filial de Petroleos de Venezuela, SA, Caracas (Venezuela)

    1992-07-01

    The purpose of this project is to develop and test improved kinetic models of petroleum generation and cracking, pore pressure buildup, and fluid expulsion. The work was performed jointly between Lawrence Livermore National Laboratory and Research Organization of the Venezuelan National Petroleum Company under Annex 12 of an agreement between DOE and the Venezuelan Ministry of Energy and Mines. Laboratory experiments were conducted at both LLNL and INTEVEP to obtain the reaction rate and product composition information needed to develop chemical kinetic models. Experiments at INTEVEP included hydrous pyrolysis and characterization of oils by gas and liquid chromatography. Experiments at LLNL included programmed pyrolysis in open and self-purging reactors, sometimes including on-line gas analysis by tandem mass spectrometry, and characterization of oils by gas chromatography and nuclear magnetic resonance. The PMOD code was used to develop a detailed pyrolysis mechanism from the extensive laboratory data. This mechanism is able to predict yield of bitumen, oil, and gas as a function of time and temperature for such diverse laboratory conditions as hydrous pyrolysis and rapid, programmed, open pyrolysis. PMOD calculations were compared to geologic observations for 22 wells in the Maracaibo basin. When permeability parameters are chosen to match calculated pore pressures with measured present day values, the PMOD calculations indicate that organic maturation reactions contribute a significant fraction of the overpressure during oil generation and early oil cracking. Calculations agreed with observed geochemical maturity parameters of the source rock. 37 refs., 64 figs., 20 tabs.

  5. Norwegian participation in the IEA Heat Pump Programme Annex 34 - final report

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Nordtvedt, S.R.

    2012-07-01

    This report is the Norwegian team contribution to Task A within the IEA Heat Pumps Programme Annex 34 on #Left Double Quotation Mark#Thermally driven heat pumps#Right Double Quotation Mark#. It aims to give an overview of the thermally driven heat pump (TDHP) and chiller (TDC) market, recent developments in the area of TDHP and TDC, as well as to give an outlook of the progress of this technology. There are no Norwegian manufacturers on the TDHP market. There are only seven existing thermally driven absorption system installations in Norway. Three are district heat driven water/LiBr chillers, one is a steam driven water/LiBr chiller, one water/LiBr heat pump for flue gas condensation in a wood chip heating unit, and two gas driven ammonia-water chillers. The future market for thermally driven heat pumps and chillers in Norway is expected to be in combination of biomass, district heat or waste heat. (Author)

  6. Hexenprozesse und der Werwolfglaube in Estland / Tiina Vähi

    Index Scriptorium Estoniae

    Vähi, Tiina

    2003-01-01

    Ettekanne sümpoosionilt: Gemeinsames Symposium der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tartu, der Estnischen Studiengesellschaft für Morgenlandkunde und der Deutschen Religionsgeschichtlichen Studiengesellschaft. Tartu, 2001

  7. Die Geburt der Bildwissenschaft aus dem Zeitgeist der Biopolitik

    DEFF Research Database (Denmark)

    Kacunko, Slavko

    2007-01-01

    in this enlightenment play so amply blessed with coincidences were all born in 1947 and all are active today at Karlsruhe (Peter Sloterdijk, Beat Wyss and Boris Groys), Berlin (Horst Bredekamp), in Virtual Reality (Howard Rheingold) or in New York (Salman R. Rushdie). The focal point of the characterisation...... is the programmatic text published in the biopolitical year of birth of the Eighty-three-ers, Peter Sloterdijk¿fs "Kritik der zynischen Vernunft" (1983; in English as Critique of Cynical Reason [Minnesota, 1988]), flanked by the postdoctoral thesis Beat Wyss completed in 1983, Trauer der Vollendung (Hegel¿fs Art...

  8. Effects of climate, land use and changes in these on water availability and high water events in Europe. Sub-projects: Effects of climate change on water availability and high water in Germany and Europe: An integrated analysis. - Water availability and high water discharge (Elbe and Oder rivers) as a function of climate and land use and changes in these. - Modelling of discharge in the upper section of the Oder river in case of extreme high water events.. Final report; Auswirkungen des Klimas und der Landnutzung sowie ihrer Aenderungen auf die Wasserverfuegbarkeit und auf Hochwasserereignisse in Europa. Einfluss des Klimawandels auf Wasserverfuegbarkeit und Hochwasser in Deutschland und Europa: eine integrierte Analyse - EuroWasser. Schlussbericht

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Alcamo, J.; Doell, P.; Lehner, B.

    2001-06-01

    The EuroWater project led to further development, improvement, and validation of the integrated global water model WaterGAP. WaterGAP 2 is a model that, being unique in its kind, allows to calculate both water abstractions and water availability in a consistent manner on a grid-, watershed-, and country-scale. Combined with scenario analysis, WaterGAP provides a valuable tool to assess the impacts of Global Change upon water resource systems on the continental and global scale. The project's first phase allowed for important modifications and refining of the WaterGAP model and it's applications. In particular, the previous concept of 'water criticality' (i.e. stress on water resources) was re-defined, taking both water availability and water withdrawals into account. Additionally, new concepts were developed on how the effects of Global Change on flood and drought frequencies as well as on hydropower generation can be assessed. In these fields of research, applying consistent model-based approaches for macro-scale analyses was breaking new ground in science. The results may support the evaluation of risk- and conflict-potentials both on a national and an international level, and can thus be especially interesting for political decision-makers. (orig.) [German] Im durchgefuehrten Vorhaben wurde, auf bestehenden Grundlagen aufbauend, eine Verbesserung, Weiterentwicklung und Validierung des integrierten globalen Wassermodells WaterGAP erreicht. WaterGAP 2 stellt ein einzigartiges Modell zur Berechnung des Wasserdargebots und der Wassernutzung sowohl auf Zell-, Einzugsgebiets- und Laenderebene dar, das es erlaubt, die Folgen des Globalen Wandels auf die Ressource Wasser auf kontinentalem und globalem Massstab abzuschaetzen. Im Vorhaben wurden zunaechst bestehende Anwendungskonzepte von WaterGAP modifiziert und verfeinert, insbesondere die Berechnung der Wasserkritikalitaet (Wasserstress) und ihre Aenderung fuer Europa, berechnet aus dem Verhaeltnis

  9. New findings for the use of NMR- and computer tomography for gauging the potential of drilling fluids to cause damage to rocks; Neue Erkenntnisse bei der Anwendung von NMR- und Computertomografie-Methoden im Rahmen der Bewertung des Traegerschaedigungspotentiales von Bohrfluessigkeiten

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Zwaag, C. van der [Reservoir Labs. AS, Trondheim (Norway); Stallmach, F. [Univ. Leipzig (Germany). Fakultaet fuer Physik und Geowissenschaften; Hanssen, J.E. [MI/Anchor Drilling Fluids AS, Stavanger (Norway); Soergaard, E. [Norsk Hydro AS, Bergen (Norway); Toennesen, R. [Saga Petroleum ASA, Stavanger (Norway)

    1998-12-31

    Polyanionic cellulose, xanthane and ppolyglycole are standard additives for water-based drilling fluids. These are added to drilling liquids to control water loss, provide viscosity and inhibit slating. Filtration losses, which are unavoidable when drilling, cause scavenging polymers to penetrate the area around the drilled hole. This causes a number of different reactions with the surrounding rocks and may ultimately have a permanent influence on the flow conditions of hydrocarbons. The study mentioned above aimed at determining the damage potential of these additives. [Deutsch] Polyanionische Cellulose, Xanthan und Polyglykol sind uebliche Zusatzstoffe von wasserbasischen Bohrspuelungen. Diese werden Bohrfluessigkeiten zur Wasserverlustkontrolle, zur Viskositaetsbildung und zur Schieferinhibierung zugesetzt. Die beim Bohrprozess unvermeidlichen Filtrationsverluste fuehren dazu, dass Spuelungspolymere beim Bohren in den Bohrlochnahbereich eindringen. Die Beschaffenheit dieser Stoffe fuehrt nach dem Eindringen zu unterschiedlichen Reaktionen mit dem Traegergestein. Diese koennen letzten Endes einen dauerhaften Einfluss auf die Zuflussbedingungen von Kohlenwasserstoffen haben. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, das Traegerschaedigungspotential der obengenannten Spuelungszusaetze zu charakterisieren. (orig.)

  10. Der Kampf um öffentliche Präsenz. Der gewaltsame Protest und die politische Inszenierung der Suffragetten

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Katja Pawlik

    2007-11-01

    Full Text Available In ihrer Arbeit analysiert Jana Günther die spezifischen Protestformen, die Organisationsstruktur und die politische Inszenierung der radikalen Suffragettenbewegung. Besonderes Augenmerk richtet die Autorin dabei auf die Visualisierungsstrategien der britischen Wahlrechtsaktivistinnen und auf ihren Einsatz symbolischer Gewalt – ein Phänomen, das von der deutschen Frauenforschung bislang kaum beachtet wurde.

  11. Chemical composition and optical properties of aerosols in the lower mixed layer and the free troposphere. Final report of the AFS project; Chemische Zusammensetzung und optische Eigenschaften des Aerosols in der freien Troposphaere. Abschlussbericht zum AFS-Projekt

    Energy Technology Data Exchange (ETDEWEB)

    Asseng, H. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Weltraumwissenschaften]|[Max-Planck-Institut fuer Chemie, Mainz (Germany). Abt. Biogeochemie; Fischer, J. [Freie Univ. Berlin (Germany). Inst. fuer Weltraumwissenschaften; Helas, G. [Max-Planck-Institut fuer Chemie, Mainz (Germany). Abt. Biogeochemie; Weller, M. [Deutscher Wetterdienst, Potsdam (Germany). Meteorologisches Observatorium

    2001-08-02

    Aerosol radiative forcing is the largest unknown in current climate models and, as a result, in predicting future climate. Accurate vertically-resolved measurements of aerosol optical properties are an important element of improved climate prediction (IPCC). The present project has contributed to this objective. Jets of directly and remotely determined radiation data have been provided suitable to cut down the uncertainty of column- or layer related optical aerosol parameters. In the present case mean values and profiles of spectral scattering - and absorption coefficients have been retrieved from ground based and airborne sky-radiance/solar irradiance measurements. Available analyses of size and chemical composition of sampled particles (adjoined projects) have been also taken into consideration. The retrieved parameters have served as an input for modelling the radiative transfer exactly for the real time of measurements. Closure procedures yielded finally realistic spectral scattering - and absorption coefficients typically for the lower troposphere in a mostly rural Central European region. (orig.) [German] Die ungenuegende Kenntnis strahlungswirksamer, optischer Aerosolparameter ist laut IPCC die groesste Unbekannte bei der Modellierung des Klimas und seiner Veraenderung. Wissenschaft und Technik bemuehen sich in sog. Schliessungsexperimenten aus der Ueberbestimmung direkt und indirekt gemessener Aerosolparameter genaue(re) Kenntnis (Mittelwert/Variation) ueber deren Klimawirksamkeit zu erlangen. Im vorliegenden Projekt wurden aus verschiedenen passiven, spektralen Messungen von Streulicht und Transmission der Atmosphaere in verschiedenen Hoehen sowie aus der Beruecksichtigung von Partikelanalysen Dritter, Streu- und Absorptionskoeffizienten des Aerosols der gesamten Luftsaeule und in vertikaler Aufloesung abgeleitet. Strahlungstransportmodellierungen mit den gewonnenen Aerosolparametern als input engten ueber den Vergleich mit den Messungen deren Grad an

  12. Beurteilungsmöglichkeiten der ovariellen Reserve

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Shebl O

    2010-01-01

    Full Text Available Die Überprüfung der Funktionstüchtigkeit der Ovarien ist für die Beratung und Planung einer IVF-Behandlung von besonderer Bedeutung. Die Funktionstüchtigkeit wird im Allgemeinen als ovarielle Reserve bezeichnet. Diese setzt sich aus der Anzahl der im Rahmen einer kontrollierten ovariellen Stimulation gewonnenen Eizellen und der Qualität eben dieser zusammen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese zu bestimmen, jedoch keinen Parameter, der beide Kriterien optimal erfüllt. Auch zeigen sich viele Parameter als nicht unabhängig voneinander oder als zu aufwendig für die routinemäßige Verwendung bei Frauen mit Kinderwunsch. Die Kombination einzelner Parameter erlaubt jedoch eine gute Aussage über die zu erwartende Antwort der Ovarien auf eine kontrollierte ovarielle Stimulation und somit die Anpassung der Stimulation.

  13. Der Physik-Nobelpreis vor 100 Jahren Eine neue Eigenschaft der Materie

    Science.gov (United States)

    Jacobi, Manfred

    2003-11-01

    Im Jahre 1903 erhielten Henri Becquerel sowie Marie und Pierre Curie den Physik-Nobelpreis für die Entdeckung der Radioaktivität. Schon damals stellte Pierre Curie die Frage nach Nutzen und Gefahr dieser neuen Eigenschaft von Materie. Er war der Überzeugung, dass der Fortschritt letztlich mehr zum Nutzen als zum Schaden der Menschen beitrage.

  14. Gezielte Rho-Kinase-Hemmung in Hepatischen Sternzellen als Therapie der portalen Hypertension bei der Leberzirrhose

    NARCIS (Netherlands)

    Klein, S.; Granzow, M.; Schierwagen, R.; Kilic, S.; Heidari, Iren; Huss, S.; van Beuge, Marike; Sauerbruch, T.; Poelstra, Klaas; Trebicka, J.

    2012-01-01

    Hintergund: Bei der Leberzirrhose ist die Rho-Kinase-Expression und Aktivität erhöht und verantwortlich für die vermehrte Kontraktion der aktivierten hepatischen Sternzellen (HSC). Dies führt zur portalen Hypertension. Die Hemmung der Rho-Kinase senkt über die Phosphorylierung der Myosinleichtketten

  15. Implantation und Komplikation der Vagusnervstimulation

    Directory of Open Access Journals (Sweden)

    Spuck S

    2007-01-01

    Full Text Available Weltweit wurden bis zum Beginn des Jahres 2007 45.000 Vagusnervstimulatoren (VNS implantiert. Trotz der häufigen Operationen sind nur wenige Berichte über Komplikationen veröffentlicht. Die primäre operative Implantation ist ein sicheres Verfahren. Komplikationen und Nebenwirkungen können nach operations-, material- und stimulationsassoziiertem Ursprung unterteilt werden. Erforderliche Revisionseingriffe sind insbesondere bei Kindern anspruchsvoll. Im folgenden Artikel werden mögliche Probleme der VNS-Therapie und deren Behandlung dargestellt.

  16. Der kommer den danske model

    DEFF Research Database (Denmark)

    Lundquist, Lita Sander; Gravier, Magali

    2016-01-01

    Alene en titel som »Humor i EU« er nok til at fremkalde smil og spørgsmål om, hvorvidt det virkelig kan være rigtigt. I den grad forekommer det som en selvmodsigelse, at der skulle findes humor i Europaparlamentet (EP).......Alene en titel som »Humor i EU« er nok til at fremkalde smil og spørgsmål om, hvorvidt det virkelig kan være rigtigt. I den grad forekommer det som en selvmodsigelse, at der skulle findes humor i Europaparlamentet (EP)....

  17. Entspannung als Wirkfaktor in der manuellen Stimmbehandlung

    OpenAIRE

    Lehnert, B.; Schlasze, H; Siebertz, S; Neuschaefer-Rube, C

    2010-01-01

    Hintergrund: Verschiedene Studien sprechen für eine Wirksamkeit der Manuellen Therapien (z. B. Osteopathie) nicht nur bei der sog. "Zervikogenen Dysphonie", sondern auch bei hyperfunktionellen Dysphonien. Unsere klinische Erfahrung zeigt, dass Patienten eine manuelle Behandlung der HWS als sehr entspannend empfinden. Uns sind keine Arbeiten bekannt, die den Anteil dieser allgemeinen Entspannung am Behandlungserfolg der Manuellen Therapien untersuchen. Wir stellen eine erste Studie zum Vergle...

  18. Historisches Rätsel Der rastlose Amerikaner

    Science.gov (United States)

    Loos, Andreas

    2004-09-01

    In der Schule, die er mit acht Jahren zum ersten Mal von innen sah, hielt man ihn nicht für allzu helle - schließlich hinkte der Kleine oft hinter der Klasse her. Und es hat etwas Tragisches, wenn der wohl berühmteste Erfinder aller Zeiten und Halter von 2000 Patenten im Alter über seinen Vater sagt: Er dachte, ich sei dumm. Und ich meinte schon fast selbst, ich sei ein Dummkopf.

  19. Five-body van der Waals interactions

    Science.gov (United States)

    Han, Jianing

    2017-06-01

    We report on the five-body repulsive and attractive van der Waals interactions between the strongly dipole-dipole coupled Rydberg states. Compared to four-body van der Waals interactions, five-body van der Waals interactions show more energy levels and more potential wells caused by avoided crossings. This research bridges the few-body physics and many-body physics. Other disciplines, such as chemistry, biology, and medical fields, will also benefit from better understanding van der Waals interactions.

  20. China: Macht und die Sicherheit der Energieversorgung

    NARCIS (Netherlands)

    Amineh, M.P.

    2006-01-01

    China hat vor kurzem Japan im Bereich des Öl- und Gasverbrauchs überholt und steht damit weltweit an zweiter Stelle. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann der Ölverbrauch den der Vereinigten Staaten übersteigen wird, da Prognosen davon ausgehen, dass Chinas Bruttoinlandsprodukt (GDP) zwischen 20